Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 254 von 253 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 725.362 Artikeln · 3,94 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Musik
5.
Dienstprogramme
6.
Sonstiges
7.
Dienstprogramme
8.
Fotografie
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Wirtschaft
8.
Wirtschaft
9.
Sonstiges
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Wetter
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Thriller
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Drama
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Thriller
10.
Comedy

Songs

1.
David Guetta & Sia
2.
Calvin Harris, Dua Lipa
3.
Glasperlenspiel
4.
Ariana Grande
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Avicii
7.
George Ezra
8.
Luis Fonsi & Demi Lovato
9.
Robin Schulz & Marc Scibilia
10.
Rudimental

Alben

1.
Revolverheld
2.
Avicii
3.
Avicii
4.
Avicii
5.
Glasperlenspiel
6.
Sting & Shaggy
7.
Various Artists
8.
A Perfect Circle
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Blank & Jones

Hörbücher

1.
Frank Schätzing
2.
Rita Falk
3.
Susanne Hanika
4.
J. S. Monroe
5.
Heike Meckelmann
6.
Frank Schätzing
7.
Richard David Precht
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Matthew Costello & Neil Richards
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 00:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

307 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

8. März 2018

Recht auf Reparierbarkeit: Auch Kalifornien arbeitet an Gesetz

Recht auf Reparierbarkeit: Auch Kalifornien arbeitet an Gesetz
[​IMG]

Aktuell gibt es in den USA und anderen Ländern einige Bestrebungen, Gesetze rund um das Recht auf Reparierbarkeit zu verabschieden. Die Entwürfe umfassen viele unterschiedliche Themenbereiche - wie öffentliche...

Recht auf Reparierbarkeit: Auch Kalifornien arbeitet an Gesetz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music sponsert kostenloses Konzert von Anderson .Paak in London

Apples Ankündigung, künftig nicht mehr seine beliebte Konzertreihe "Apple Music Festival" bzw. "iTunes Festival" fortzusetzen, hat für einige traurige Gesichter gesorgt. Offenbar hat man jedoch lediglich seine Strategie geändert und wird künftig einzelne Konzerte per Sponsoring zu unterstützten. So hat man nun über den Twitter Account von Apple Music bekanntgegeben, ein Konzert von Anderson .Paak and The Free Nationals in London zu sponsern. Zudem wird die Show am 13. März in der O2 Academy Brixton in London von Apple-Mitarbeiter und Beats-Gründer Dr. Dre präsentiert.

Die Tickets für das Konzert sind kostenlos und können ab Freitag, dem 09. März um 09:00 Uhr lokaler Zeit geordert werden. Die neue Single von Anderson .Paak mit dem Titel "Til It's Over" wurde von Apple jüngst auch in dem neuen "Welcome Home" Werbespot für den HomePod verwendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Right to Repair“: Das Recht auf Ersatzteile und Reparaturanleitungen soll in Kalifornien eingeführt werden

Hersteller von Unterhaltungselektronik sehen es gar nicht gerne, wenn die Nutzer ihre Hardware selber reparieren. Dementsprechend wird es den Käufern nicht einfach gemacht, selber Hand anzulegen. Seit längerem sind in den USA Gesetzesvorlagen in Arbeit, die den Kunden ein Recht auf die selbstständige Reparatur gewährleisten sollen. Das kalifornische Parlamentsmitglied Susan Talamantes Eggman gab nun bekannt, dass bald auch in Kalifornien ein entsprechendes Reperaturgesetz eingeführt werden soll.

Bild: iFixit

„Right to Repair“

Wie viele andere Hersteller, gestaltet auch Apple den Bezug von originalen Ersatzteilen nicht einfach. Diese sind nur autorisierten Apple Service Provider oder Apple Reseller zugänglich. Somit müssen sich die Kunden an spezielle Reparatur-Anbieter wenden, um ein defektes Gerät zu reparieren. Dies soll sich bald in Kalifornien mit dem „Right to Repair“-Gesetz ändern. Sollte die Gesetzesvorlage genehmigt werden, müssen ansässige Hersteller nicht nur Reparaturanleitungen zur Verfügung stellen, sondern auch gewährleisten, dass Ersatzteile und benötigte Werkzeuge frei zu erwerben sind.

In der Vergangenheit machte sich unter anderem der US-Bundesstaat New York für ein solches Gesetz stark, wogegen sich Apple und andere Hersteller gesträubt hatten. So wäre es wichtig, dass Reparaturen nur von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden, andernfalls könnte es zu Sicherheitsrisiken kommen. Für die Befürwortung eines solchen Gesetzes kämpft die „Digital Right to Repair Coalition“, die durchaus das finanzielle Interesse der Unternehmen sieht.

Mittlerweile haben sich 17 US-Bundesstaaten für ähnliche Regelungen entschieden. Der Unmut der Hersteller bei der Aussicht, dass auch Kalifornien bald ein entsprechendes Gesetz einführen will, ist natürlich groß. Immerhin sind hier eine Reihe namhafter Technikkonzerne, allen voran Apple, beheimatet. Susan Talamantes Eggman ist jedoch überzeugt, dass ihr Gesetzentwurf bald umgesetzt werden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Preise für Mini-HomePod & Co. | Recht auf Reparieren | iPhone-Nutzer mögen Smart-Speaker | Neues Festival? – #apnp vom 08.03.2018

Who's to hold up the sky if not you and I? So long, so long, so long. Who's to tame the volcanoes on mountains high? So long, so long, so long, so long. Ein neuer Tag, ein neues Lied. Da sind wir alle gut gelaunt und können uns dem #apnp widmen, denn es ist wieder an der Zeit. Und damit: Willkommen zum #apnp vom 8. März 2018!

Mini HomePod, günstiges iPad, iPhone, MacBook Air

Es gibt so ein paar Worte, die passen nicht so recht in den Wortschatz von Apple. Beispielsweise „günstig“. Aber irgendwie muss man das Kind ja nennen, solange es noch keine bessere Bezeichnung gibt. Und das tat ein neuer Bericht, der davon erzählt, dass Apple ein Mini-HomePod, ein günstiges iPad, iPhone und MacBook Air auf den Markt bringen will. Und da stehen sogar Preise bei.

Das Recht auf Reparatur – in Kalifornien zum Greifen nahe

Wenn es nach dem Hersteller geht, dann soll man ein defektes Gerät am liebsten bei ihm selbst reparieren lassen – zu entsprechenden Preisen, versteht sich. Andere können das theoretisch auch, aber teilweise gibt es keine originalen Ersatzteile und schon gar keine Anleitungen oder Tools, die mithin benötigt werden. Und das möchte man in Kalifornien nun ändern. Da sollen per Gesetz die Hersteller dazu gezwungen werden, Ersatzteile zu verkaufen (und zwar an jeden) und Anleitungen bereitzustellen.

iPhone-Nutzer mögen smarte Speaker

Es gibt wirklich nichts, was man mit Zahlen nicht erklären kann. Wer dachte, es gäbe keinen Zusammenhang zwischen der Marke des Smartphones und der Vorliebe für einen Smart Speaker – doch, gibt es. Es ist nämlich so, dass iPhone-Nutzer smarte Lautsprecher deutlich lieber mögen als Besitzer anderer Smartphones. Der HomePod gehört aber (noch) nicht in das Beuteschema – gut, einerseits war er zum Zeitpunkt der Umfrage noch nicht auf dem Markt, aber andererseits wird er als Luxus empfunden.

Die Rückkehr des iTunes Festivals?

Erst war es das iTunes Festival, dann das Apple Music Festival und dann hat es Apple entfunden. Aber nun kehrt es zurück, am 13. März soll es soweit sein – wieder in London und wieder sind die Tickets gratis. Es wird abzuwarten sein, ob das eine einmalige Sache bleibt, zu Ehren des HomePods, oder ob das jetzt doch wieder zur Gewohnheit wird.

Aus der Redaktion: Die 32-GB-Pizza

Roman übernimmt das Mikrofon:

Kaum zu glauben, aber ich schreibe nicht nur über Produkte mit dem Apfel. Im Moment haben wir etwa das SurfaceBook 15 Zoll hier liegen, ein monströses Schlachtschiff von einem Rechner, übermotorisiert und elegant wie… nun, wie ein Schlachtschiff – aber mit ordentlich Kawumm im Schwung.

Das haben wir heute im Rahmen eines Tests mal so richtig getreten. Und wie das eben so ist, die IT-Redakteure brauchen hin und wieder auch ihren Treibstoff. Ich öffne also die Pizza.de-App, scrolle mich durch die Liste… und wie ich meinem Kollegen die Größen erkläre, entsteht folgende geistreiche Ausführung: „Die Steinofen sind schon geilo, also geil lecker ja, aber etwas kleiner. … Sind so 26er… wenn der Hunger aber arg quält, nehme ich immer die American, die hat 32 GB.“

Was soll ich sagen? Wir haben es beide nicht bemerkt – fast eine halbe Minute lang nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Ab April neue Video-Vorschau im Portrait-Modus

Netflix arbeitet aktuell an einer vertikalen Video-Vorschau für das iPhone.

Bereits im April wird das Feature dann in der App nutzbar sein. Ziel ist es, die Nutzung einfacher zu machen. Statt das Gerät drehen zu müssen, kann die Vorschau dann auch im Portrait-Modus angesehen werden.

Vorschau-Video zeigt neues Feature in Aktion

Auf YouTube ist bereits ein Vorschau-Video aufgetaucht. Unten hängen wir es an. In diesem Clip könnt Ihr bereits jetzt sehen, wie das Feature funktionieren wird:

Einfache Bedienung und übersichtliches Design

Die Video-Vorschau erscheint im Vollbild-Modus. Darüber werden ein Play-, Info- und Speichern-Button sowie der Name des Films oder der Serie eingeblendet. Per Wisch zur Seite navigiert Ihr zwischen den verfügbaren Trailern.

Netflix Netflix
(8363)
Gratis (universal, 97 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Jeder kann Programmieren“ – Apple führt erste Code-Session für sehbehinderte Schüler durch

Zwei Themen, die Apple am Herzen liegen, haben nun zueinander gefunden. Zum einen engagiert sich der Hersteller aus Cupertino seit vielen Jahren für Menschen mit einem Handicap und hat diesbezüglich schon viele Maßnahmen getroffen. Auf der anderen Seite empfindet es Apple als sehr wichtig, dass Schüler programmieren lernen. Nun hat Apple erstmals in einer Schule eine Code-Session für sehbehinderte Schüler durchgeführt.

Apple erweitert Everyone Can Code initiative

Im Jahr 2016 hat Apple die Everyone Can Code Initiative in den USA gestartet und seitdem deutlich erweitert. Zuletzt wurde die „Jeder kann Programmieren“ Initiative an 70 Hochschulen in Europa gestartet.

Aber auch in den USA wird das Programm vorangetrieben. Am vergangenen Mittwoch hat Apple erstmals an einer Schule eine Session abgehalten, um sehbehinderten Schülern das Programmieren näher zu bringen. Konkret halfen Apple Ingenieur den Schülern Code zu programmieren, um eine Drohne zu fliegen.

Wie Austin American-Statesman berichtet, hat Apple ein Team von Ingenieuren zur Texas School for the Blind and Visually Impaired entsandt, um dabei zu helfen, am iPad zu programmieren. Dabei kamen verschiedene Bedienungshilfen (u.a. VoiceOver), die Apple in iOS implementiert hat, zum Einsatz.

When we said everyone should be able to code, we really meant everyone,” said Sarah Herrlinger, Apple’s director of accessibility. “Hopefully these kids will leave this session and continue coding for a long time. Maybe it can inspire where their careers can go.”

Die 17 Schüler nutzen dabei Swift Playgrounds auf ihren iPads, um den Code zu erstellen. Der erstelle Code konnte anschließend auch in der Praxis ausprobiert werden. Swift Playgrounds kann per Bluetooth mit externen Geräten kommunizieren und so könnte der Code auf Parrot Drohnen übertragen und getestet werden.

Swift Playgrounds (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music-Festival-Nachfolgeveranstaltung? Apple gibt kostenloses Konzert in London

Apple richtet mal wieder ein Konzert aus. Erneut findet es in Großbritannien statt, wo auch die stets beliebten und inzwischen eingestellten Apple Music-Festivals abgehalten wurden. Die Tickets sind kostenlos.

Apple möchte anscheinend ein wenig an sein langjähriges Apple Music-Festival anknüpfen. Am 13. März, also nächsten Dienstag, wird auf der Insel der Engel erneut ein Konzert mit freundlicher Unterstützung von Apple stattfinden.

Der mit Apple Music bekannte Dr. Dre wird sich dort ebenfalls die Ehre geben. Zu den auftretenden Künstlern zählt etwa Anderson Paak, der auch im jüngst veröffentlichten Werbevideo „Welcome Home“ mitspielt, mit dem Apple den HomePod bewirbt.

Das Event weist gewisse Parallelen zum Apple Music-Festival auf. Auch hier sind die Tickets kostenlos, ab morgen früh können Interessierte sich online um eine Karte bemühen.

Das Konzert steht unter dem Titel „One night only“, was Apple damit sagen möchte, bleibt mit Blick auf die Apple Music-Festivalreihe etwas unklar.

Mit den langjährig in London stattfindenden Festivals hatte sich Apple im Vereinigten Königreich viele begeisterte Anhänger geschaffen. Die Konzerte wurden stets online und zuletzt für Apple Music-Abonnenten live gestreamt.

Schließlich hatte Apple die beliebte Veranstaltungsreihe ziemlich überraschend und mehr oder weniger ohne Erklärung eingestellt. Allerdings hatte man gewisse Andeutungen fallen lassen, möglicherweise später mit neuen Veranstaltungen nach London zurückzukehren.

Das nun angekündigte Event könnte eine solche Veranstaltung sein. Ob der Name andeuten soll, dass es sich hier um eine Eintagsfliege handelt oder es keinen tieferen Sinn hinter dem Titel gibt, bleibt offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp SIM: Gleicher Preis, mehr Inklusiv-Leistungen

Das Prepaid-Angebot WhatsApp SIM wird von Betreiber Telefonica aufgerüstet.

Die neuen Konditionen gelten für Neukunden und Bestandskunden. Kernpunkt sind die um ein Drittel erhöhten Inklusiv-Leistungen bei gleichem Preis („mit bis zu 33 Prozent mehr Einheiten“). Im Starterset für 10 Euro ist WhatsAll 2000 für die ersten vier Wochen enthalten. Dazu gibt es auch 5 Euro Startguthaben beim Kauf des Startersets.


WhatsAll 1500 wird dabei in WhatsAll 2000 umgewandelt. Es gibt also pro Abrechnungszeitraum jetzt 2000 statt 1500 Einheiten inklusive.

2000 Einheiten im WhatsAll 2000

Wichtig zu wissen: Die Grundgebühr von WhatsAll 2000 beträgt 10 Euro. Diese zieht Euch Telefonica alle 28 Tage vom Prepaid-Guthaben ab. Macht also im Jahresvergleich 13 Grundgebühren.

Die 2000 Einheiten könnt Ihr für Telefonate oder SMS in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze sowie für mobiles Internet nutzen. Eine Einheit entspricht einer Gesprächsminute oder einer Kurzmitteilung oder einem Megabyte.

Aus WhatsAll 400 wird WhatsAll 500

Auch der andere Tarif wird erhöht: Aus WhatsAll 400 wird WhatsAll 500. Neben 5 Euro Grundgebühr (auch alle 28 Tage) haben Nutzer 500 statt 400 Einheiten zur Verfügung.

Wer die Option nicht bucht und auch kein Guthaben hat, kann nur bis max. 32 kBit/s mobil ins Internet gehen und so immerhin WhatsApp ohne Limit nutzen.

Kleines Detail noch zu den Tarifen, die Ihr hier buchen könnt: Alle sechs Monate muss das Prepaid-Guthaben um mindestens 5 Euro aufgeladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer als Konkurrenz zu AirPods

Die Bluetooth-Kopfhörer "BH406" von Acme werden wie die AirPods in einer schicken Ladeschale aufbewahrt, die aber im Gegensatz zu Apples Modell auch als Powerbank genutzt werden kann. Die beiden In-Ears kosten nur rund 50 Euro, während die AirPods mehr als das Dreifache kosten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefónica denkt angeblich über kompletten oder teilweisen Rückzug aus Deutschland nach

Aktuell teilen sich mit der Telekom, Vodafone und dem spanischen Provider Telefónica drei Anbieter den deutschen Mobilfunkmarkt untereinander auf. Wie lange dem noch so ist, ist laut einem aktuellen Bericht der Wirtschaftswoche derzeit aber ungewiss. So denkt man in der Konzernzentrale von Telefónica offenbar darüber nach, sich vom deutschen Mobilfunkmarkt ganz oder teilweise zurückzuziehen. Dabei beruft sich die Publikation auf Informationen aus Telekommunikations- und Finanzkreisen.

Grund für die Überlegungen sollen demnach sowohl die schlechten Quartalszahlen, als auch die Tatsache sein, dass man nach wie vor keine wirkliche Chance gegen die Telekom und Vodafone hat. Hieran hat auch die inzwischen abgeschlossene Netz-Zusammenlegung der beiden Marken o2 und E-Plus nicht wirklich etwas geändert. (via iPhone-Ticker)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Axl Rose nannte Tim Cook den „Donald Trump der Musikindustrie“

Guns N’ Roses Frontmann Axl Rose ist nicht nur für seine Musik bekannt. Gerne machte er in letzter Zeit auch mit kurzen aber prägnanten Tweets auf sich aufmerksam. Dieses Mal stellte er einen Vergleich auf, den Tim Cook mit Sicherheit nicht gerne gelesen hat. So bezeichnete der Künstler Apples CEO als „Donald Trump der Musikindustrie”.

Kein Fan von Trump und Cook

Vor einigen Tagen hatte Axl Rose erst seine Meinung über Melania Trump via Twitter geäußert. Bei einem Blick auf die restlichen „Trump-Tweets“ wird deutlich, dass der jüngste Beitrag nicht als Kompliment an Tim Cook zu verstehen ist. So heißt es kurz und bündig:

„Tim Cook ist der Donald Trump der Musikindustrie.“

Rose ist seit 2009 auf Twitter. Obwohl sein Konto mit 264 Tweets recht schlank ist, folgen ihm 1,22 Millionen Fans. Bei dem besagten Tweet scheint es das erste Mal zu sein, dass er sich über Apple äußert. Guns N’ Roses hat Apple Music nie boykottiert und die Songs der Band sind auf verschiedenen Streaming-Diensten verfügbar. Was zu dieser Aussage nun geführt hat, bleibt somit unbekannt. Möglicherweise hat er sich mit Def Leppards Gitarrist Phil Collen unterhalten, der sich bereits des Öfteren über die CEOs von Streaming-Anbietern geärgert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Apple-Watch-Nutzung mit neuer LTE-Flat kostet 30 Euro pro Monat

Telekom: Apple-Watch-Nutzung mit neuer LTE-Flat kostet 30 Euro pro Monat
[​IMG]

Die Deutsche Telekom hat kürzlich einen neuen Flatrate-Tarif vorgestellt. Für 80 Euro im Monat kann man unbegrenztes Datenvolumen nutzen. Einen Haken hat der MagentaMobil XL jedoch: Die...

Telekom: Apple-Watch-Nutzung mit neuer LTE-Flat kostet 30 Euro pro Monat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Externe Grafikkarten: Apple sägt Unterstützung für Thunderbolt 2 ab

Externe Grafikkarten: Apple sägt Unterstützung für Thunderbolt 2 ab

Mit macOS 10.13.4 will Apple die Unterstützung für externe Grafikkarten (eGPU) aus der Betaphase entlassen und für die allgemeine Nutzung freigeben. Tatsächlich bietet das für die nahe Zukunft erwartete Betriebssystemupdate mehrere gewichtige Neuerungen für den eGPU-Betrieb. Allerdings gibt es in einem Punkt einen Rückschritt.

Redaktion 08. 03 2018 - 20:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music wird Sponsor bei Gratis-Konzert

Apple Music wird wieder zum Sponsor einer Konzert-Veranstaltung.

Das Apple Music Festival ist bekanntlich ad acta gelegt. Aber es gibt ein neues Projekt: „One night only“, für eine Nacht.

Für deutsche User ist der Weg etwas weiter, die Briten hingegen freuen sich: Das Gratis-Konzert findet am kommenden Dienstag (13. März) in der O2-Academy in Brixton/London statt.

Dr. Dre als Veranstalter des Events

Auf der Bühne sind Anderson .Paak und The Free Nationals zu sehen. Als Veranstalter wird Apple-Music-Manager Dr. Dre genannt, selbst ein bekannter Rapper wie .Paak.

Tickets für das Konzert werden ab morgen, 9 Uhr Londoner Ortszeit, online und gratis ausgegeben.

Kürzlich veröffentlichte Anderson. Paak seine erste neue Single seit 2016, „Til It’s Over“. Das Lied debütierte in Apples neuem Welcome-Home-Werbespot für den HomePod.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone X: Samsung Galaxy S9 als würdiger Rivale

Das Apple iPhone X wurde als Gamechanger für Apple bezeichnet, ob es diesen Status erreichen kann, bleibt erst einmal offen. Zumindest sollen die Verkaufszahlen des iPhone X bisher hinter den vorherigen Erwartungen zurückgeblieben sein.

Apple iPhone X vs. Samsung Galaxy S9 im Review

Nun hat Samsung mit dem Samsung Galaxy S9 und dem Galaxy S9+ zwei neue Flaggschiffe vorgestellt, die sich nun im direkten Duell mit dem iPhone X zeigen. Zum Galaxy S9 und Galaxy S9+ gibt es nun die ersten Reviews zu lesen, die einen Vergleich mit dem iPhone X ermöglichen. Und siehe da: an vielen Stellen wird das Galaxy S9 als würdiger Rivale des iPhone X angesehen. Ehrlich gesagt wäre es aber auch überraschend gewesen, wenn Samsung für viel Geld ein Smartphone vorgestellt hätte, das im Kampf gegen den wichtigsten Rivalen keine Chance gehabt hätte.

Samsung mit Galaxy S9 auf iPhone-X-Jagd

Trotzdem dürfte es für Samsung natürlich beruhigend zu sehen sein, dass das Galaxy S9 mit dem iPhone X Schritt halten kann. Am Ende entscheiden aber die Verkaufszahlen über den Erfolg, und diesbezüglich dürfte das iPhone X die Nase vorne haben.

Der Beitrag Apple iPhone X: Samsung Galaxy S9 als würdiger Rivale erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Italienisch lernen MosaLingua

Italienisch lernen oder sich in Italienisch verbessern, auch wenn man nur wenig Zeit zur Verfügung hat, das ist möglich!

Eine Methode, die auf wissenschaftlichen Studien basiert und von unserem, aus 5 Kontinenten stammenden Polyglotten Team, unter der Aufsicht eines Italienischprofessors, entwickelt wurde.

Schauen Sie sich das Einführungsvideo auf http://mosalingua.com an.

Lernen oder wiederholen Sie 20% der Grundlagen, die Ihnen in 80% der Fälle nutzen werden; spezialisieren Sie sich auch in den Fachbereichen, die Sie benötigen.
MosaLingua passt sich Ihrem Stundenplan und Ihren Bedürfnissen an: so, als ob Sie Ihren Nachhilfelehrer in Ihrer Tasche hätten! Dank unserer Italienisch Methode reichen schon 10 Minuten am Tag aus, um in 2 Monaten 600 Schlüsselwörter und -sätze zu lernen (über 3000 Wörter in der Applikation, von „Ciao“ Niveau 0 bis „Seta“ Niveau 10).

Sie sind ein echter Italienisch Anfänger? Sie haben Schulwissen in Italienisch? Sie machen Italienisch im Abi oder ein Italienisch Diplom, wie das CILS/CILP? Sie lernen Italienisch für Ihren Beruf, eine Reise oder einfach nur aus Spaß? MosaLingua wird sich allen Ihren Erwartungen anpassen.

INHALT:

► 3000 Karten mit Wörtern und Sätzen und einer Audioaufnahme, gesprochen von gebürtigen Italienern.

► 14 Hauptkategorien (z.B. wichtige Grundlagen, Kauf, Tourismus, Informatik, Soziales, Notfälle…)

► Über 100 Unterkategorien (z.B. im Restaurant, kaufen und verhandeln, Sport, Feiern, Flirten…)

► 10 Niveaus (von Grundlagen bis hin zu spezialisiertem Vokabular)

► Italienischkurse und Lernratschläge von unserem Polyglotten Team

► 18 kleine Dialoge für alltägliche Situationen oder für die Reise

► Über 100 Extras, die Sie während des Lernens freischalten können

► Onlinewörterbuch Italienisch

► Exklusiv: Möglichkeit Ihre eigenen Karten hinzuzufügen

EINE DURCH SPITZENFORSCHUNG ENTSTANDENE LERNMETHODE:
MosaLingua ist eine innovative Lern- und Perfektionisierungsmethode, die auf dem pädagogischen System der verteilten Wiederholung (SRS – Spaced Repetition System) basiert. Diese Methode, die auf http://mosalingua.com näher erklärt wird, ist viel effizienter als die Leitner Methode, die in den meisten Applikationen Anwendung findet.

► Berechnung und Erstellung eines Lernplans für jede Karte ganz entsprechend Ihrer Schwierigkeiten, um Italienisch effizient und nachhaltig zu lernen.

► Gewinnen Sie Zeit: Lernen sie nur das, was Sie brauchen und verschwenden Sie keine Zeit für das, was Ihnen zu leicht und überflüssig erscheint.

► Passt sich andauernd Ihren Schwierigkeiten und Ihrem Rhythmus an.

► Macht Gebrauch vom visuellen und auditiven Gedächtnis.

► Lernen Sie von der ersten Lektion an, die wichtigsten und meistgebrauchten italienischen Wörter.

► Es ist eine nachhaltige Italienisch Lernmethode (Langzeitgedächtnis)

MOBILES LERNEN

► Unterschiedlich lange Lerneinheiten (ob Sie 2 oder 30 Minuten haben, ist ganz gleich)

► Möglichkeit eine Italienisch Lektion zu unterbrechen und zu jedem Zeitpunkt wieder anzufangen.

► Internet ist nicht notwendig. Alles ist Offline zugänglich.

SPIELERISCH UND SÜCHTIGMACHEND

► Nach und nach erhalten Sie Zutritt zu Extras (Dialoge, Witze, wichtige Informationen, Sprichwörter, Tipps)

► Die Schnelligkeit mit der Sie neue Wörter lernen führt dazu, dass Sie süchtig danach werden

► Statistiken, die Ihren Fortschritt messen und Sie motivieren

Italienisch lernen MosaLingua (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cotrio: Zahlen-Puzzle in entspannter Umgebung verfügt über mehr als 80 Level

Noch etwas Beschäftigung für die grauen Zellen gefällig? Dann lohnt ein Blick auf das neue Puzzle-Spiel Cotrio.

Cotrio

Cotrio (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Genre des deutschen App Stores und lässt sich dort zum kleinen Preis von 1,09 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Für das Spiel sollte man 116 MB und iOS 9.1 oder neuer mitbringen. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens des Entwicklers Bartosz Bialek bereits gedacht.

Das Gameplay von Cotrio ist schnell erzählt: „Füge die Zahlen den Kreisen hinzu. Wenn die Summe von drei Kreisen dem dritten gleich ist, färbst du ihm. Gewinne alle sechs Kreise, um weiter zu gehen. Achtung – die Zahlen von zwei nebeneinander liegenden Kreisen dürfen nicht gleich werden“, so berichtet der Entwickler im App Store.

Im Spiel selbst, das mit über 80 verschiedenen, handgefertigten Leveln aufwartet, bekommt man beispielsweise in der ersten Welt die drei Zahlen 1, 2 und 3 präsentiert, die auf die sechs Felder verteilt werden können. Die Dreieck-Kombination aus 1, 2 und 3 färbt damit den Kreis ein, auf dem sich die höchste Zahl, die 3, befindet. Natürlich können auch Zahlen übereinander gelegt werden. Hat man beispielsweise einen Kreis mit der Zahl 2 und legt eine 3 darauf, zeigt der Kreis die Zahl 5 an. Wichtig zu wissen: Die anderen beiden Zahlen im Dreieck müssen dann auch zusammen diese Zahl ergeben.

Nachtmodus und 30 tolle Hintergrund-Motive

Besonders schwierig wird das Gameplay durch die Tatsache, dass man pro Level nur maximal 33 Züge hat, um alle sechs Kreisfelder einzufärben. Pro neu eingefärbtem Kreis bekommt man zwar einen Bonuszug spendiert, nichts desto trotz ist die Herausforderung groß, die Level vor Ablauf der Spielzüge abzuschließen. Für etwas Entspannung sorgt dafür aber ein Hintergrund mit einem träumerischen Motiv sowie ein meditativer Soundtrack.

Neben zwei Spielmodi, die absolviert werden können, hat Entwickler Bartosz Bialek außerdem einen Fotomodus zum Teilen der insgesamt 30 3D-Hintergrundbilder sowie einen Nachtmodus integriert. Wer über ein iOS-Gerät mit 3D Touch verfügt, kann die 3D-Welten zudem per Fingertipp erkunden. Und erfreulicherweise finden sich weder In-App-Käufe oder Werbung in diesem simplen, aber herausfordernden Zahlen-Puzzle. Von uns bekommt Cotrio auf jeden Fall eine Empfehlung, und das nicht nur für Fans des Spiele-Genres.

Cotrio (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Cotrio: Zahlen-Puzzle in entspannter Umgebung verfügt über mehr als 80 Level erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisdem PDF Converter OCR 5.2.0 - $49.99



Cisdem PDF Converter OCR for Mac comes to help you convert any native PDF, scanned PDF and encrypted PDF to editable and searchable PDF,Word, Text, Excel, PPT, ePub, HTML, Text, Rtfd, Pages, Keynote, and image documents (JPEG, BMP, PNG, GIF, TIFF) with its OCR technology while maintaining the original layout and file quality.



Version 5.2.0:
  • Remember the last selection of output format.
  • Support merging PDFs.
  • Fix the issue that caused by failed to read pages of EPUB file.
  • Enhance the quality of output result.


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet erstmals "Everyone Can Code"-Kurs für Blinde und sehbehinderte Menschen an

Die Tatsache das Apple sich inzwischen verstärkt für die Vermittlung von Kenntnissen zur Erstellung von Apps und dem allgemeinen Erlernen von Programmiersprachen einsetzt, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Nun hat man eine neue Aktion gestartet, bei der man diese Kompetenz an der Texas School for the Blind and Visually Impaired auch an sehbehinderte Schüler vermitteln möchte. Der Kurs basiert auf Apples "Everyone Can Code"-Curriculum und wurde zum ersten Mal für Blinde und sehbehinderte Menschen angeboten, wie Austin Satesman von Open Source (via MacStories) berichtet. Dabei setzt Apple vor allem auf das in iOS enthaltene VoiceOver-Feature, mit dem die Schüler Aufgaben in Apples Swift Playgrounds App (kostenlos im AppStore) bearbeiten konnten.

Vicki Davidson, ihres Zeichens Technologie-Lehrerin an der Texas School for the Blind and Visually Impaired wird mit den Worten zitiert:

"We see this as a way to get them interested in coding and realize this could open job opportunities. Apple has opened up a whole new world for kids by giving them instant access to information and research, and now coding."

Sarah Herrlinger, Apples Director of Accessibility ergänzt:

"When we said everyone should be able to code, we really meant everyone. Hopefully these kids will leave this session and continue coding for a long time. Maybe it can inspire where their careers can go."

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NetzDG: „Hass“ oder „Spass“

Es ist genau ein Jahr her, dass ich an dieser Stelle den ersten Text zum NetzDG verfasst habe. Sie wissen schon, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz – das buchstabiere ich nun aber wirklich zum letzten Mal für Sie aus. Seitdem ist viel passiert…

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple feiert Weltfrauentag – Apple Watch Herausforderung läuft

Auf den internationalen Frauentag haben wir in den letzten Tagen bereits das ein oder andere Mal aufmerksam gemacht. Zum einen gibt es in den Apple Stores entsprechende Events und zum anderen hat Apple eine spezielle Apple Watch Herausforderung gestartet.

Tim Cook und Apple feiern den internationalen Frauentag

Bei Apple dreht sich am heutigen Tag vieles um die Frau. Unter anderem findet ihr im App Store verschieden frauenspezifische Themen und App-Empfehlungen. Aber auch im iTunes Stores und iBookstore findet ihr Musik, TV-Shows, Bücher, Podcast speziell zu dem Thema. Einfach mal vorbeigucken und zum Beispiel die Heute-Rubrik im App Store durchstöbern.

Darüberhinaus hat Apple CEO ein Zitat der Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai per Twitter veröffentlicht. Mit dem sogenannten Malala Fund ist Apple erst kürzlich eine Kooperation eingegangen, um jungen Mädchen eine kostenlose, sichere und qualitativ hochwertige Bildung zu sichern.

CNET benennt Angela Ahrendts zur inspirierenden Persönlichkeit

Die Kollegen von CNET haben heute eine Liste mit 43 Frauen veröffentlicht, die „uns“ inspirieren. Auf Platz 1 der Liste steht Apple Store Chefin Angela Ahrendts.

Denkt an die heutige Apple Watch Herausforderung

Auf die heutige Apple Watch Herausforderung haben wir euch bereits vor ein paar Tagen aufmerksam gemacht. Diese läuft noch wenige Stunden. um die Auszeichnung und die speziellen iMessage-Sticker zu erhalten, müsst ihr heute euer Bewegungsziel verdoppeln. Habt ihr dieses beispielsweise auf 500 Kalorien eingestellt, so benötigt ihr heute 1000 Kalorien für die Herausforderung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preissturz: Apple iPhone X und iPhone 8 zum Tiefstpreis

Erinnert ihr euch noch an die Umfrage, welche Aufzeigen möchte, warum iPhone-Kunden nicht auf das iPhone X upgraden? Ein Punkt war: der Preis. Das könnte sich nun ändern, denn das iPhone X und auch das iPhone 8 erhaltet ihr derzeit zum Tiefstpreis.

Der Online-Marktplatz Rakuten bietet derzeit die Top-Smartphones Apple iPhone X und das Apple iPhone 8 zum jeweiligen Tiefstpreis an. Dank der Osteraktion erhaltet ihr jeweils 12 Prozent auf den aktuellen Kurs auf Rakuten. Angeboten wird das ganze von asgoodasnew, es handelt sich allerdings um Neuware. Wie immer gilt die Aktion nur solange der Vorrat reicht.

Um auf die jeweiligen Preise zu kommen, müsst ihr den Gutscheincode: OSTERN2018 nutzen!

Apple iPhone X ab 869 €

Apple iPhone 8 ab 606,32 €

Natürlich gilt der Gutschein auch auf viele andere Produkte. Schaut euch also gerne einmal um.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text Blocks: Schneller E-Mails verfassen mit neuem Produktivitäts-Tool für macOS und iOS

Wir schreiben jeden Tag so einige E-Mails und könnten ohne eine App wie TextExpander gar nicht mehr leben. Auch Text Blocks will den E-Mail-Verkehr deutlich vereinfachen.

Text Blocks Mac

Wie der Entwickler von Text Blocks (Mac App Store-Link), Rico Gundermann von Kitestack Software, uns gegenüber berichtet, verfügt auch seine Produktivitäts-Anwendung über Möglichkeiten, die tägliche Kommunikation zu optimieren. Anders als Apps wie TextExpander, Typinator und Co. richtet sich Text Blocks allerdings vornehmlich an User, die jeden Tag häufig und viel per E-Mail kommunizieren, beispielsweise Mitarbeiter im Kundensupport.

In diesem Fall kann es durchaus hilfreich sein, auch die Kontaktinfos des Adressaten der E-Mail automatisch einfügen zu können, um so Felder wie Vorname und Nachname wie von Zauberhand vorab auszufüllen. Text Blocks setzt unter anderem auf diese Funktion zur leichteren Beantwortung von E-Mails – vorausgesetzt ist allerdings, dass man Apple Mail zum Verfassen und Verwalten von E-Mails nutzt.

Ebenfalls in Text Blocks vorhanden sind Textbaustein-Aktionen: So kann man sich nach dem Beantworten einer E-Mail mit einem Textbaustein automatisch eine Erinnerung anlegen lassen, oder auch die Kontaktdaten der Person in einer Tabelle erfassen. Einen direkten Vergleich mit Textbaustein-Apps wie TextExpander und weiteren sollte man aber nicht anstellen, da Text Blocks nicht über automatische Texterweiterungen nach Eingabe einer Abkürzung verfügt.

Mit Mac-Vollversion lässt sich auch die iOS-App nutzen

Text Blocks iOS

„Die App ist keine klassische Text Expansion-App und keine direkte Konkurrenz zu TextExpander und Co., sondern eher in der Kategorie ‚E-Mail & Support‘ zuhause“, so erklärt Entwickler Rico Gundermann in seiner Nachricht an uns. „Alles ist darauf ausgelegt, mit so wenig Tastaturanschlägen wie möglich eine E-Mail zu beantworten.“

Die Basisversion von Text Blocks lässt sich im deutschen Mac App Store kostenlos auf alle Macs ab macOS 10.12.6 herunterladen. Wer mehr als zehn Textblöcke pro Dokument verwenden will, ist auf den Kauf der Vollversion angewiesen, der als In-App-Kauf für 27,99 Euro erhältlich ist. In diesem Preis inbegriffen sind bis zu 1.000 Textblöcke pro Dokument und eine unbegrenzte Anzahl an Dokumenten, die Verwendung eines Menübar- statt eines Dock-Icons und auch die Nutzung der gleichnamigen iOS-App (https://itunes.apple.com/us/app/text-blocks/id1338742513?mt=8&at=11ltMW&ct=textblocks). Für weitere Eindrücke zu Text Blocks könnt ihr euch abschließend das eingebundene YouTube-Video ansehen.

Text Blocks (Kostenlos+, Mac App Store) →

Text Blocks (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Text Blocks: Schneller E-Mails verfassen mit neuem Produktivitäts-Tool für macOS und iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple würdigt den Weltfrauentag mit verschiedenen Aktionen

Die meisten werden es heute beim Blick in die Tageszeitung oder den Fernseher bereits mitbekommen haben: Es ist Weltfrauentag. Zu diesem Anlass werden traditionell soziale, wirtschaftliche, kulturelle und politische Errungenschaften durch Frauen gewürdigt und auch auf die nach wie vor herrschenden Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern hingewiesen. Als politisch und gesellschaftlich aktives Unternehmen begleitet auch Apple den Weltfrauentag mit verschiedenen Aktionen.

Neben verschiedenen speziellen Sektionen und Playlisten im iTunes Store und bei Apple Music hat sich auch Apple CEO Tim Cook mit einem Tweet zu Wort gemeldet und zitiert dabei die pakistanische Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai, mit der man erst kürzlich eine Kooperation zur Schaffung besserer Bildungsmöglichkeiten von Mädchen in Entwicklungsländern eingegangen ist.

Darüber hinaus läuft aktuell auch eine spezielle Challenge auf der Apple Watch, bei der die Nutzer ihren Bewegungsring am heutigen Tag verdoppeln sollen und dafür im Gegenzug ein Paket, bestehend aus statischen und animierten Stickern erhalten, die sich anschließend per iMessage versenden lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri-Gründer enttäuscht: Apple hat zu wenig draus gemacht

Siri-Gründer enttäuscht von Apple. Norman Winarsky ist unzufrieden darüber, wie der iPhone-Hersteller aus Cupertino den Sprachassistenten bislang fortentwickelt hat. Das Unternehmen hätte die Künstliche Intelligenz unter seinen Ambitionen begraben. Stattdessen sei der Sprachassistent nicht verlässlich genug.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster Truck Escape: Car Race

Monster Truck Flucht – dreht sich alles um abenteuerlichen Flucht, die voll von eiligen Tempo und Nebennieren steigern Nervenkitzel ist. Sie konnte nicht widerstehen, Ihre sehnen stehlen wertvolle Vermögenswerte, sondern haben jetzt eine Herausforderung, zu entkommen.

benutzen Sie die Aufzüge und Rampen, um Ihren Weg durch die Levels zu navigieren, aber hüten Sie sich vor dem Auto Brecher warten, um Sie zu beenden. zerschlagen durch Hindernisse oder nutzen sie, um das Niveau zu überqueren.

Features:

– Erstaunliche Physik-Emulation.
– Schöne 3D-Grafiken.
– Glatte und einfache Steuerung.
– Viele Monster Truck zu entsperren.
– Mehrere Welten und Tonnen von Ebenen.
– Crazy Sprünge, Aufzüge, Brecher, Hindernisse und Schleifen zu überqueren.

Monster Truck Escape: Car Race (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook würdigt den Internationalen Weltfrauentag

Apple-CEO Tim Cook würdigt den heutigen Internationalen Frauentag.

Cook hat anlässlich des Weltfrauentages ein Zitat von Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai getwittert und sich bei allen inspirierenden Frauen bedankt, mit denen er bei Apple arbeite:

Es gibt zwei Mächte in der Welt; eine ist das Schwert und der andere ist der Stift. Es gibt eine dritte Macht, die stärker ist als diese beiden, die der Frauen. – Malala Danke an alle inspirierenden Frauen, mit denen ich bei Apple arbeite, und an jede Frau, die für Gleichberechtigung kämpft.

Aktivistin Yousafzai im Fokus

Erst kürzlich wurde Cook mit der Aktivistin abgelichtet, als Apple Yousafazi die Zusage gab, ein Bildungsprogramm für 100.000 Mädchen zu finanzieren.

Yousafzai setzt sich für gleichberechtigten Zugang zu Bildung für Mädchen in Pakistan ein und wurde von den Taliban während eines Attentats im Jahr 2012 lebensbedrohlich verletzt. Statt sie zum Schweigen zu bringen, zog das Attentat die weltweite Aufmerksamkeit auf ihre Arbeit und ihr Anliegen.

Heute Aktivitäts-Challenge mit doppelter Motivation

Um auf den Internationalen Weltfrauentag aufmerksam zu machen, hat Apple heute außerdem eine spezielle Apple-Watch-Activity Challenge gestartet – iTopnews.de berichtete heute früh. Das Ziel des Challenges ist heute erreicht, wenn es Euch gelingt, den Stand Eures Bewegungsrings zu verdoppeln.

Und anlässlich des Weltfrauentages hat die US-Website CNET eine Liste von „43 Frauen, die inspirieren“ zusammengestellt. Angela Ahrendts, Apples Retail-Chefin, belegt dabei den Spitzenplatz. Sie wurde als „inspirierendste Frau“ bewertet.

Apples einflussreiche Retail-Chefin

Unter Ahrendts’ Führung hat Apple zuletzt Filialen in neuen Ländern wie Südkorea und Wien/Österreich eröffnet. Sie führte die kostenlosen Events wie Today at Apple ein. Allein im letzten Quartal veranstalteten die  Apple-Stores über 200.000 solcher Kurse. Sie gilt als die mächtigste weibliche Führungskraft des einflussreichsten Technologieunternehmens der Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Zuliefererbericht 2018

Apple veröffentlicht Zuliefererbericht 2018
[​IMG]

Von Zeit zu Zeit veröffentlicht Apple wesentliche Berichte, die den Umgang des Unternehmens mit Themen des öffentlichen Interesses kontrollieren. Neben dem üblichen...

Apple veröffentlicht Zuliefererbericht 2018
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gestohlene Apple Accounts: iCloud Daten im Dark Web teuer

Gestohlene Apple Accounts: iCloud Daten im Dark Web teuer
[​IMG]

Im Internet lässt sich angeblich alles kaufen. Mit dieser Aussage ist nicht etwa der General-Händler Amazon gemeint, vielmehr das sogenannte Dark Web. So ist es möglich, durch Hacks und Leaks gestohlene Zugangsdaten zu...

Gestohlene Apple Accounts: iCloud Daten im Dark Web teuer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow: Update bringt neue Funktionen

Workflow: Update bringt neue Funktionen
[​IMG]

Vergangenes Jahr hat Apple die App Workflow inklusive Entwicklungsteam übernommen. Im April verkündete das Team die...

Workflow: Update bringt neue Funktionen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Aukey Qi und USB-C PD Ladegeräte

Ausprobiert: Aukey Qi und USB-C PD Ladegeräte
[​IMG]

Der Markt rund um Ladegeräte ist deutlich komplexer geworden. Wo früher USB-A Anschlüsse regierten, kommen mittlerweile andere Ladelösungen auf. Diese sind deutlich komplexer, aber eben auch schneller oder angenehmer. Der...

Ausprobiert: Aukey Qi und USB-C PD Ladegeräte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premium-App zum Italienisch lernen oder auffrischen heute gratis

Italienisch lernen Mosalingua IconDie heute kostenlos angebotene Sprachlern-App Italienisch lernen Mosalingua ist so eine Premium-App ohne Abo-Modell und Bezahlschranken. Nicht zuletzt deshalb kommt sie mit 4,8 Sternen in der Nutzerbewertung auf ein besonders gutes Ergebnis.

Bitte achtet beim Download darauf, auch wirklich die richtige Version runterzuladen. Es gibt nämlich auch eine kleinere Version der App, die dauerhaft kostenlos ist und weniger Inhalt bereitstellt. Den Unterschied sieht man im Namen: Mosalingua Italienisch lernen ist nicht Italienisch lernen Mosalingua. Das ist etwas tricky.

Italienisch lernen oder sich in Italienisch verbessern, auch wenn man nur wenig Zeit zur Verfügung hat, dafürt wurde die App konzipiert.

Lerne oder wiederhole 20% der Grundlagen, die Dir in 80% der Fälle nutzen werden; spezialisiere Dich auch in den Fachbereichen, die Du brauchst. MosaLingua passt sich Deinem Stundenplan und Deinen Bedürfnissen an: so, als ob Du einen Nachhilfelehrer in Ihrer Tasche hast. 10 Minuten am Tag reichen aus, um in zwei Monaten 600 Schlüsselwörter und -sätze zu lernen (über 3000 Wörter in der Applikation, von „Ciao“ Niveau 0 bis „Seta“ Niveau 10).

INHALT:

  • 3000 Karten mit Wörtern und Sätzen und einer Audioaufnahme, gesprochen von gebürtigen Italienern.
  • 14 Hauptkategorien (z.B. wichtige Grundlagen, Kauf, Tourismus, Informatik, Soziales, Notfälle…)
  • Über 100 Unterkategorien (z.B. im Restaurant, kaufen und verhandeln, Sport, Feiern, Flirten…)
  • 10 Niveaus (von Grundlagen bis hin zu spezialisiertem Vokabular)
  • Italienischkurse und Lernratschläge von unserem Polyglotten Team
  • 18 kleine Dialoge für alltägliche Situationen oder für die Reise
  • Über 100 Extras, die Sie während des Lernens freischalten können
  • Onlinewörterbuch Italienisch
  • Exklusiv: Möglichkeit Ihre eigenen Karten hinzuzufügen
  • Weitere Lektionen können noch dazuerworben werden, das enthaltene Material ist aber schon umfangreich

Die App wurde besonders für das Lernen unterwegs konzipiert. Egal, ob man nur wenige Minuten oder mehr Zeit hat, jede Lektion kann jederzeit unterbrochen und wieder aufgenommen werden. Da die Inhalte alle offline zur Verfügung stehen, ist kein Internet notwendig.

Gut: Die App macht erst einen Einstufungstest und bietet dann die Möglichkeit, eine tägliche Erinnerung einzustellen. Wer die Statistikfunktion nutzen möchte, braucht ein Benutzerkonto, das geht zum Beispiel über facebook ganz einfach. Danach werden die ersten Karten angezeigt und man kann die Lernmethode auswählen, hier werden die Wörter und Sätze auch vorgesprochen.

Mit Statistiken und Extras, wie Dialogen, Witzen und Sprichwörtern, versucht Herausgeber Mosalingua die Motivation zu unterstützen, die Besonderheit der App liegt aber in deren Lern-System, das ein besonders effektives Lernen ermöglicht. Wer dreihundert Karten gelernt hat, bekommt sogar eine Urkunde zum Ausdrucken.

Italienisch lernen Mosalingua läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht nur 43 MB und ist in deutscher Sprache. Normalpreis. 5,49 Euro.

Die App möchte das Italienisch lernen vereinfachen. 3000 Wörter und Sätze sind bereits enthalten - qwer noch mehr möchte, kann weitere Lektionen dazukaufen.

Die App möchte das Italienisch lernen vereinfachen. 3000 Wörter und Sätze sind bereits enthalten – wer noch mehr möchte, kann weitere Lektionen dazukaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro mit Face ID zur WWDC erwartet

ipad-pro-2017

Apple soll zur WWDC 2018 ein iPad mit Face ID vorstellen, behaupten Analysten von Rosenblatt Securities. Es könnte die erwartete Neuauflage des iPad Pro sein. Vermutet wird, dass Apple auch einen schnelleren Prozessor einsetzen könnte. Wird Apple seine 3D-Gesichtserkennung Face ID noch auf andere Geräte als das iPhone X bringen? Vermutet wird schon lange, das (...). Weiterlesen!

Der Beitrag iPad Pro mit Face ID zur WWDC erwartet erschien zuerst auf Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples „TV-App“ unterstützt nun Watchbox

Seit Anfang Dezember 2017 können auch deutsche Anwender die TV-App von Apple nutzen. Zuvor stand diese nur in den USA und einer Handvoll weiterer Länder zur Verfügung. Ab sofort versteht sich Apples TV-App auch mit Watchbox.

Apples „TV-App“ unterstützt nun Watchbox

Als Apples TV-App vor ein paar Monaten hierzulande bereit gestellt wurde, waren gerade einmal 5 Medien-Apps mit der TV-App kompatibel. Seitdem hat sich wenig getan. Immer mal wieder haben wir nachgeguckt, ob nicht zufällig eine neue App hinzugestoßen ist. Nun ist es endlich soweit und auch die App „Watchbox“ von RTL interactive versteht sich ab sofort mit der TV-App.

Watchbox wird von den Entwicklern unter anderem wie folgt beschrieben

Du willst endlich etwas anderes sehen, neue Serien und File entdecken ? Installiere dir Watchbox und du hast Zugriff auf über 3.500 Serien-Episoden und 1.400 Filme. Mit unseren handgemachten Listen findest du ganz einfach deine Lieblingsinhalte. Darüber hinaus kannst du neue und außergewöhnliche Film- und Serienempfehlungen entdecken.

Der Service funktioniert ohne Abo und ohne Kosten. Werbung wird euch allerdings eingeblendet. Um Watchbox mit der TV App nutzen zu können, müsst ihr die Watchbox App herunterladen und starten. Anschließend spielt ihr z.B. einen Film an. Nun müsstet ihr den Hinweis erhalten, dass sich Watchbox mit der TV-App verknüpfen kann.

Mit der Apple TV App könnt ihr Videodienste nach Inhalten durchsuchen, ohne zwischen ihnen hin und her wechseln zu müssen. Ihr findet Filme, Fernseh­sendungen und handverlesene Empfehlungen. Die Apple TV App gibt es für iPhone, iPad und Apple TV, und sie funktioniert nahtlos auf allen Geräten. Wenn ihr z.B. eine Serie auf einem Gerät startet und unterbrecht, könnt ihr sie später auf einem anderen Gerät weitersehen.

WATCHBOX (Kostenlos, App Store) →

Apple TV (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Telefónica denkt über Rückzug aus Deutschland nach

O2Wenn sich die Telefónica beeilt, dann könnte o2 bereits im laufenden Jahr mit einem neuen Eigner in die Versteigerungen der 5G-Frequenzen einsteigen, die noch 2018 unter den deutschen Mobilfunkanbietern aufgeteilt werden sollen. Dies legt zumindest ein Bericht des Handelsblatts nahe, wonach die Telefónica über einen Rückzug aus Deutschland nachdenken soll. Sind die Angaben von Jürgen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für kurze Zeit zum Tiefstpreis: iPhone X und iPhone 8

Ihr seid aktuell auf der Suche nach einem neuen iPhone X oder iPhone 8?

Dann empfehlen wir Euch ein Blick in den Rakuten-Shop. Beide Modelle gibt es dort für kurze Zeit – nur solange der Vorrat reicht – als Neuware zum Tiefstpreis. In verschiedenen Farben und auch versandkostenfrei. Lieferzeit: akzeptable 4 bis 6 Tage.

iPhone X für 869 Euro statt 1149 Euro

Das iPhone X kostet bei Apple mit 64 GB derzeit 1149 Euro. Bei Rakuten erhaltet Ihr es solange der Vorrat reicht für 869 Euro. Dazu nutzt Ihr bitte den Code OSTERN2018.

Auch das iPhone X mit 256 GB ist bei Rakuten mit dem Code deutlich billiger: nur 1049 statt 1349 Euro.

iPhone 8 für 606,32 Euro statt 799 Euro

Es soll lieber ein iPhone 8 mit 64 GB sein? Hier verlangt Apple bekanntlich 799 Euro. Bei Rakuten zahlt Ihr mit dem Gutschein OSTERN2018 nur 606,32 Euro.

Code auch für viele weitere Produkte nutzbar

Der Sparcode OSTERN2018 ist übrigens auch für viele weitere Produkte im Rakuten-Shop gültig. Schaut Euch einfach um, je nachdem, was Ihr im Auge habt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Axl Rose von Guns N’ Roses steckt Tim Cook und Donald Trump in einen Topf

​Tim Cook wie Donald Trump? Der Sänger der Rockband Guns N’ Roses, Axl Rose, hat den Apple-Chef mit dem derzeitigen US-Präsidenten verglichen. Cook sei der Trump der Musikindustrie.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad Pro mit Face ID zur WWDC?

Neues iPad Pro mit Face ID zur WWDC?
[​IMG]

Bereits seit längerem halten sich Gerüchte, dass Apple in diesem Jahr ein neues iPad Pro auf den Markt bringen wird, das wie das iPhone X auf Face statt Touch ID setzen...

Neues iPad Pro mit Face ID zur WWDC?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker: Powerbanks, Lautsprecher, Qi-Ladematte und mehr aktuell reduziert

Ihr könnt heute auch bei rabattierten Anker-Produkten zuschlagen.

Der Hersteller von vielerlei Apple-Zubehör hat wieder einmal einige seiner Produkte im Preis gesenkt. Darunter befinden sich Highlights wie die PowerCore+ 26800 Powerbank, für die Ihr statt 99,99 Euro gerade einmal 54,99 Euro zahlt.

Viele verschiedene Gadgets zu niedrigen Preisen

Alle Rabatte werden wie gewohnt mit Codes bei Amazon eingelöst. Gebt die jeweilige Zeichenkombination einfach beim Bezahlvorgang ein. Wir wünschen viel Vergnügen beim Stöbern!

Mit Code AKDET3N5 statt 99,99 Euro nur 54,99 Euro:

Mit Code AKDET3N2 statt 32,99 Euro nur 24,99 Euro:

Mit Code AKDET3N6 statt 89,99 Euro nur 59,99 Euro:

Mit Code AKDET3N7 statt 72,99 Euro nur 54,74 Euro:

Mit Code AKDET3N4 statt 11,99 Euro nur 9,59 Euro:

Mit Code AKDET3N3 statt 22,99 Euro nur 18,39 Euro:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini-Stativ für iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Mini-Stativ für iPhone & Co. ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für Zeitraffer-Videos. Da braucht man dann kein großes Stativ mehr.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Facebook Protect: VPN-App überwacht Bildschirm-Aktivität

ProtectionSeit Mitte Februar bewirbt das soziale Netzwerk Facebook in seinem „Entdecken“-Bereich die VPN-Anwendung Onavo Protect. Die Installation dieser Anwendung soll Nutzer der Beschreibung zufolge gegen bösartige Webseiten und Phishing-Versuche schützen. Was bereits damals nur im Kleingedruckten erwähnt wurde: Onavo Protect sammelt auch Daten für Facebook. Nutzer, die die Onavo-Anwendung auf iPhone oder iPad installieren und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Squirix: Neues Puzzle-Spiel vom Coloristic-Entwickler landet im deutschen App Store

Der Entwickler Daniel Krautwurst dürfte euch vor allem für sein Spiel Coloristic bekannt sein. Nun hat er ein neues Puzzle veröffentlicht.

Squirix

Wem es gar nicht schwierig genug sein kann im Hinblick auf knifflige Logik- und Puzzle-Games, sollte sich daher auch diese Neuerscheinung des deutschen Indie-Entwicklers ansehen. Squirix (App Store-Link) kann als Universal-App für iPhone und iPad zum Preis von 1,09 Euro aus dem App Store bezogen werden und benötigt lediglich 8 MB an freiem Speicherplatz auf eurem iOS-Gerät. Auch an eine deutsche Sprachversion hat der Entwickler gleich beim Erscheinen des Spiels gedacht.

„Squirix ist ein minimalistisches Puzzle-Spiel, bei dem du alle Hexagone (Sechsecke) einfärben musst, um ein Level abzuschließen“ – mit diesen knappen Worten beschreibt Entwickler Daniel Krautwurst das Gameplay seines neuen Logik-Puzzles. „Du musst die Hexagone nur antippen, um sie einzufärben bzw. zu entfärben. Klingt zu einfach? Was wäre, wenn alle Hexagone, welche unmittelbar neben dem getippten liegen, sich ebenfalls umfärben? Immer noch einfach?“

60 anspruchsvolle Level sorgen für Kopfzerbrechen

Insgesamt gibt es in Squirix ganze 60 knifflige Level zu bestehen. Je nachdem, wie geschickt man sich anstellt, werden pro Level bis zu drei Sterne vergeben, mit denen sich dann eine Game Center-Highscore-Liste nach oben klettern lässt. Im Spielverlauf sorgen aber gleichzeitig auch immer neue Spielelemente dafür, dass einem das Einsammeln der Sterne nicht allzu einfach gemacht wird.

Squirix verzichtet lobenswerterweise sowohl auf In-App-Käufe, als auch auf eingeblendete Werbebanner oder -videos. Zudem hat der Entwickler bereits mit dem Erscheinen eine Anpassung für das Display des iPhone X vorgenommen, so dass sich die herausfordernden Level des Spiels auch auf dem größeren Screen des neuesten Apple-Smartphones absolvieren lassen.

Squirix (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Squirix: Neues Puzzle-Spiel vom Coloristic-Entwickler landet im deutschen App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spezielles Update zum 100-Tage-Jubiläum von Lineage 2: Revolution

Lineage 2: Revolution wurde erst 2017 auf den Markt gebracht. 

Gamer bereits über 170 Millionen Stunden in Lineage 2 gezockt. Extrem viel Hacken und Zerhacken, Leveln, Schleifen für Ausrüstung und Clans!

Großes Update als Dankeschön

Um 100 Tage seit seiner Veröffentlichung zu feiern, erhält das südkoreanische MMOPRPG-Franchise jetzt ein Update. Es ist ein kleines Dankeschön des Entwicklers Netmarble Games.

Die Aktualisierung enthält zwei neue Ereignisse. Erstens gibt es eine Belohnung für Spieler, die ihre Ausrüstung vor dem 13. März ändern: Wer dies macht, erhält bis 21. März in seiner „Mailbox“ 200 rote Diamanten. In Lineage 2 könnt Ihr nie zuviele Diamanten besitzen…

Neu ist auch das Würfel-Ereignis. Ihr rollt den Würfel, um auf ein Feld zu gelangen und die dortigen Belohnungen zu kassieren. Wer auf einem Feld der Klasse A landet, erhält beispielsweise neue Ausrüstung für seine Reittiere.

Neue kostenlose Würfelrunden

Jeden Tag gibt’s zwei kostenlose Würfelrunden, vorausgesetzt Ihr meldet Euch für diese an. Weitere Würfel können mit Würfelpunkten gekauft werden, die durch das Vervollständigen von In-Game-Inhalten gesammelt werden. 100 Würfelpunkte ermöglichen Euch dann eine andere Rolle.

Der Löwe ist los

In der Stadt gibt es auch ein neues Reittier. Der Maned-Löwe ist ein seltenes Haustier, das eine erhöhte kritische Trefferrate, HP-Regeneration und eine Geschwindigkeit von 750 bietet. Spieler besorgen sich den Löwen über den Beschwörungskreis oder den In-Game-Shop.

Wer sich in Lineage 2: Revolution einloggt, kann die 100-Tage-Feier optimal begleiten. Für alle Neulinge: Lineage 2: Revolution steht gratis zum Download bereit. Wer dem Game auf der offiziellen Facebook-Seite folgt, erhält immer die neuesten Updates und kann sich auch mit anderen Spielern verbinden.

Lineage 2: Revolution
(1881)
Gratis (universal, 1268 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Right to Repair Bill: Gesetz kurz vor Einführung – Zustimmung Kaliforniens fehlt noch!

Wir haben Euch ja bereits mehrfach berichtet, dass in den USA mit dem Right to Repair Bill ein Gesetz auf den Weg gebracht wurde, dass Smartphone-Hersteller wie Apple dazu zwingt, Reparaturersatzteile bereitzustellen und entsprechende Reparaturanleitungen zur Verfügung zu stellen. Die Experten von iFixit erklären, dass mittlerweile 18 US-Bundesstaaten bereit sind, das Gesetz zu unterschreiben und nun nur noch Kalifornien fehlt. Im Grunde genommen ein sinnvoller Gesetzesvorschlag, bei dem aber der Teufel im Detail steckt.

Right to Repair Bill könnte zu Verzicht von Features (IP67 Siegel) führen…

Denn wenn zum Beispiel Smartphone-Hersteller zukünftig gezwungen werden, dass ihre Geräte auch von Drittanbietern oder dem Kunden selbst repariert werden können, wenn diese die entsprechenden Ersatzbauteile besitzen, könnte es sein, dass wir zukünftig auf Features verzichten müssen. Allein die IP67-Zertifizierung, um das Eindringen von Wasser oder Staub zu verhindern, zwingt die Hersteller dazu, die Geräte zu versiegeln. Wie eine entsprechende Versiegelung dann nachträglich bei einer eigenständigen Reparatur wieder angebracht werden soll, steht in den Sternen. Wir halten Euch auf dem Laufenden wie sich des Gesetzesvorhaben des Right to Repair Bill weiterentwickelt.

Der Beitrag Right to Repair Bill: Gesetz kurz vor Einführung – Zustimmung Kaliforniens fehlt noch! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netmarble feiert 100 Tage seit der „Lineage 2: Revolution“-Veröffentlichung mit diversen In-Game-Events

Seit Netmarble Games im letzten Jahr Lineage 2: Revolution veröffentlicht hat, wurden mehr Charaktere erstellt als Personen in Schweden leben. In Zahlen: mehr als zehn Millionen. Das ist entweder ein Spieler, der sich nicht entscheiden kann, oder – wahrscheinlicher – eine riesige Menge von Spielern, die sich ihren Weg durch die Welt von Lineage kämpfen wollen. Zur Feier von 100 erfolgreichen Tagen seit der Einführung des MMORPG führt Netmarble nun brandneue Inhalte ein.

Die erste Sache, die es anzukündigen gibt, ist das Maned Lion-Reittier. Es ist ein neues Haustier, das ihr vom Beschwörungskreis aufnehmen oder im Ingame-Shop kaufen könnt. Es ist selten und furchterregend, mit einer Geschwindigkeit von 750, Belastbarkeit, erhöhter Crit-Rate, HP Regeneration und maximaler HP. Das Reiten auf dem Rücken eines Maned Lion ist ein beeindruckender Eintritt in jede Schlacht oder Geburtstagsfeier.

Zudem gibt es zwei neue In-Game-Events, die beide bis zum 13. März laufen. Im Würfel-Event würfelt ihr zweimal täglich, um auf ein Feld zu kommen und eine Belohnung zu erhalten. Es warten verschiedene Boxen wie Kreisfragmentboxen, A-Grade-Mount-Pet-Ausrüstungsboxen, A-Grade-Mount-Pet-Lack-Random-Boxen und mehr guten Sachen auf euch. Abgesehen davon könnt ihr, wenn ihr euch jeden Tag anmeldet, auch zusätzliche Würfe mit Würfelpunkten sammeln. Diese können erworben werden, indem Inhalte im Spiel vervollständigt werden, und alle 100 Punkte erhaltet ihr einen weiteren Wurf.

Das zweite der Ereignisse ist der Equipment Substat Change. Ändert einfach eure Ausrüstung, um 200 rote Diamanten zu erhalten, die bis zum 21. März im Briefkasten eures Charakters hinterlegt sind. Also loggt euch für Diamanten, Loot-Boxen und Löwen bei Lineage 2: Revolution ein und feiert mit Netmarble Games. Ihr könnt das Spiel kostenlos von Google Play und dem App Store herunterladen.

Bleibt auf dem Laufenden, indem ihr der offiziellen Lineage 2: Revolution Facebook-Seite folgt: www.facebook.com/OfficialLineage2Revolution

[Gesponsorter Artikel aus dem Preferred Partner Network von SteelMedia]

Der Beitrag Netmarble feiert 100 Tage seit der „Lineage 2: Revolution“-Veröffentlichung mit diversen In-Game-Events erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 8.3.18

Bildung

Calc & Draw - Calculator (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Crypto Pig (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

CharacterGone (Kostenlos, Mac App Store) →

AnyMP4 PDF Converter für Word mit OCR (21,99 €+, Mac App Store) →

Daily | Zeiterfassung (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

The Eternal Shooter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Sport

Tactical Soccer (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung 

Voya Media (Kostenlos, Mac App Store) →

SoTubes for Sonos (Kostenlos+, Mac App Store) →

Custom Your Own TV Channel (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

AnyMP4 MOD Converter Player (27,99 €, Mac App Store) →

Wirtschaft

Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

MiCollab (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Netgear Orbi WLAN-System, LG und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Highlight des heutigen Tages: Netgear Orbi WLAN-System

Ab 16:20 Uhr:

Spezial-Angebot bis 23.59 Uhr

Mit Code HZRKRDPX 25,92 statt 28,92 Euro:

Weitere interessante Blitzangebote:

Ab 14:00 Uhr:

Ab 14:25 Uhr:

Ab 14:45 Uhr:

Ab 15:35 Uhr:

Ab 16:00 Uhr:

Lamicall Handy Ständer für iPhone und Smartphones
Lamicall - Elektronik
Derzeit nicht verfügbar

Ab 16:20 Uhr:

Ab 16:30 Uhr:

Ab 17:00 Uhr:

Sale

Ab 17:25 Uhr:

Ab 18:05 Uhr:

Ab 18:35 Uhr:

Ab 19:30 Uhr:

Ab 19:40 Uhr:

Die nächsten Blitzangebote gibt es morgen früh ab 6 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home: Den Garten in der Tasche

Smart Home: Den Garten in der TascheDer Februar hat uns schon zahlreiche Sonnenstunden geschenkt und in den letzten Tagen sind auch endlich die Temperaturen ein wenig gestiegen. Je nach Region erwarten uns in den nächsten Tagen schöne wärme Frühlingstemperaturen. Das bringt schon Vorfreude auf die Gartensaison. Mit intelligenter Technisch in der Tasche kann die Gartensaison starten.

Gardena Smart System: Den Garten in der Tasche

An dieser Stelle möchten wir euch kurz einen Ausblick auf die Gardena Neuerungen geben, die das Unternehmen bereits im letzten jähre angekündigt hat. Die Rede ist von Gardena Smart power und Gardena Smart Sileno City. Mit beiden Produkten werden wir uns in den kommenden Wochen neuer beschäftigt und euch mit Testberichten versorgen.

GARDENA smart system (Kostenlos, App Store) →

Die Bewässerung von Rasen und Pflanzen ist für jeden Gartenfreund eine der zeitintensivsten Aufgaben. Wie hilfreich ist es dann, wenn der Garten mitdenkt? Zum Beginn der neuen Freiluftsaison lohnt sich eine smarte Unterstützung im Garten, die dem Gärtner unter die Arme greift.

Der April macht was er will

Insbesondere der April ist für seine Launen bekannt und macht dem Gärtner oft das Leben schwer. Von Frost bis hin zu sommerlich warmen Temperaturen hat er alles zu bieten. Wie hilfreich ist es da, wenn der Garten mitdenkt? Mit dem Gardena smart Sensor Control Set hat der Gärtner auch bei überraschenden Wetterwendungen den Garten unter Kontrolle. Zeigt Väterchen Frost im Frühjahr noch einmal die kalte Schulter, registriert der smart Sensor die eisige Temperaturveränderung und gibt dem Gärtner via App Bescheid. So kann dieser entsprechend reagieren und Pflanzen oder Gartengeräte in Sicherheit bringen.
Der Sommer kann unerwartet früh in den Garten einziehen. Bindet der Gärtner mit dem smart Water Control auch die Bewässerung in sein smart system ein, kann er eine spontane Bewässerung veranlassen – jederzeit und überall. So werden der frisch verlegte Rollrasen oder die neu gesetzten Pflanzen vorm Aus- trocknen bewahrt.

GARDENA smart Sensor Control Set: Intelligenter Bewässerungscomputer, inkl. smart Water Control,...
  • Effizientes Wassermanagement: Mit dem Herzstück GARDENA Gateway per GARDENA smart App auf alle...
  • Absolut verlässlich: Dank bewährter Ventiltechnik steuert smart Water Control zuverlässig die...

Alles Neue macht der Mai

Kommen die Sonnenstrahlen regelmäßiger zum Vorschein, kommen dem Gärtner neue Ideen für die Gartengestaltung. Ob die Installation eines Hauswasserautomaten, eine neue Außenbeleuchtung im Garten oder die Musikanlage für eine spontane Partys – meist spielt Strom eine wichtige Rolle.
Genau da setzt der Smart Power Zwischenstecker als intelligente Outdoor-Steckdose zum Einsatz.

Angebot
GARDENA smart Power Zwischenstecker 3er Set: Schaltbarer Verbindungsstecker für den Außenbereich...
  • Robust und Spritzwassergeschützt (Schutzklasse IP 44): Für den ganzjährigen Außeneinsatz bis...
  • Smart System Erweiterung: Leuchten, Wasserspiele, Pumpen, Lichterketten und vieles mehr können...

Flotter Rasenwuchs im Juni

Das Frühjahr ist die wichtigste Jahreszeit für das Rasenwachstum. Neben der stetigen Bewässerung ist auch ein kontinuierlicher Rasenschnitt essentiell. Mähroboter wie der neue smart SILENO City sorgen hier gleich doppelt für einen gesunden Wuchs. Der regelmäßige Rückschnitt aus verschiedenen Richtungen trägt zu einem dichten Wuchs bei und das Schnittgut dient dem Rasen als Mulch und gibt ihm so wichtige Nährstoffe zurück. So ist der Rasen vorbereitet und die heiße Sommerzeit kann kommen .

Gardena 19066 – 26 Smart Sileno City 500-Set Roboter Rasenmäher mit Gateway, grau
  • Geeignet für Zonen Mähen bis ca. 500 m² - verarbeiten kann Steigungen von bis zu 25%
  • Der Roboter Rasenmäher kann programmiert werden per App IOS/Android. Allen auf Smartphone/Tablet...

Nun der genug vom Frühling und Sommer geredet. Wenn es nach uns geht, darf der Frühling/Sommer lieber morgen als übermorgen anklopfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Workflow-App mit neuer Bildmasken-Funktion

WorkflowFast genau ein Jahr nachdem Apple die Workflow-Anwendung und mit ihr auch die für deren Entwicklung verantwortlichen Programmierer übernommen hat, hat Cupertino jetzt Version 1.7.8 der Automatisierungs-Anwendung ausgegeben. Das im App Store erhältliche Update trägt zwar eine unscheinbare Versionsnummer, kümmert sich aber nicht nur um Fehlerbehebungen sondern offeriert auch eine Handvoll neuer Funktionen. Zu den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X und AirPods bei Metro im Abverkauf

Der Großhändler bietet das teure iPhone-Spitzenmodell in seinen Märkten vorübergehend vertragsfrei zu einem reduzierten Preis an – ebenso wie Apples Funk-Ohrstöpsel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes LP wird eingestellt

Interaktive Alben, animierte Songtexte, Begleitinfos, Fotos und anderes Zusatzmaterial zum Song bietet iTunes LP. Diese Angebot wird eingestellt.

Apple nimmt keine  interaktive Inhalte für iTunes an. Die bereits von dir gekauften iTunes LP sind weiterhin für dich vorhanden.

Das Angebot wurde wohl zu wenig genutzt. Und in Zeiten wo Musik über Apple Watch, HomePod, iPhone und iPad gehört wird, sinkt das Interesse an Alben und weiteren Informationen dazu.

Apple schreibt zu iTunes LP:

iTunes LPs bieten unzählige Möglichkeiten, ein interaktives Multimediaerlebnis für Alben in iTunes zu erstellen. Kunden können sich ein Album anhören und Songtexte, Begleitinfos, Bandfotos, Live-Videos und mehr anzeigen.

(via theverge)

The post iTunes LP wird eingestellt appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Apple verbessert seine Workflow-App – und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Workflow: Mit dem neuesten Update gibt es jetzt eine Aktions-Kategorie, mit der die Ränder von übermittelten Bilder basierend auf diversesten Formen zugeschnitten werden können. Außerdem wurde die Things-Integration erweitert und Apple hat bei seiner hauseigenen App einige Fehler beseitigt.

Workflow Workflow
(888)
Gratis (universal, 108 MB)

Google Duo: Ab sofort lassen sich mit dem Messenger auch vorher aufgenommene Video-Nachrichten verschicken.

Google Duo Google Duo
(436)
Gratis (iPhone, 88 MB)

Facebook Messenger: Die Lite-Version, die es seit einigen Monaten für Android gibt, wurde um ein Videochat-Feature erweitert. Eine iOS-Fassung ist aber weiterhin nicht in Sicht.

Messenger Messenger
(86281)
Gratis (universal, 217 MB)

Netflix: Wie Engadget berichtet, sollen die mobilen Apps des Streaming-Dienstes bald mit dem von der Web-Version bekannten Vorschau-Feature im Stil von Instagram-Stories erweitert werden.

Netflix Netflix
(8363)
Gratis (universal, 97 MB)

App des Tages

Anomaly 2 haben wir heute zur App des Tages gekürt. Auf iPhone und iPad bietet das von der PS4 bekannte Fantasy-Game, das jetzt wieder zurück im Store ist,  einiges an Tower-Defense-Action.

Anomaly 2 Anomaly 2
Keine Bewertungen
10,99 € 4,49 € (universal, 1190 MB)

Neue Apps

The Bonfire – Forsaken Lands: In einem verwunschenen Schneeland ist es nicht leicht, eine Siedlung zu gründen und aufrechtzuerhalten – Ihr versucht es hier aber trotzdem.

The Bonfire: Forsaken Lands
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 340 MB)

Cotrio: Das ruhige, mehrfach ausgezeichnete Puzzlespiel bietet 80 handgemachte Level mit entspannendem Soundtrack.

Cotrio Cotrio
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 111 MB)

The Thief of Wishes: Das interaktive Buch mit vielfältigen Illustrationen erzählt eine anrührende Märchengeschichte mit verzweigter Story.

The Thief of Wishes The Thief of Wishes
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 205 MB)

Reed: Mit einer pixeligen Kreatur durchwandert Ihr die Level dieses Plattformers, um einen Supercomputer zu retten, ohne den die Welt dem Untergang geweiht wäre.

Reed ^_^ Reed ^_^
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 55 MB)

Block Off: Die Rätsel dieses Gratis-Puzzlers bestehen aus Ansammlungen von Blöcken, die strategisch fallen und auch explodieren lassen müsst.

Block Off! Block Off!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 98 MB)

Mirror Land: In dem Fantasy-Spiel mit Manga-Elementen treten verschiedenste Kreaturen in Beschwörungskämpfen gegeneinander an.

Mirror Land Mirror Land
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 92 MB)

The Quest: Die Erweiterung „Macha’s Curse“ liefert allen Fans des Rollenspiels aus der Ich-Perspektive eine neue riesige Welt

The Quest - Macha The Quest - Macha's Curse
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 222 MB)
The Quest The Quest
(9)
8,99 € (universal, 284 MB)

Sims Mobile haben wir gestern schon zur App des Tages gekürt. Das klassische Simulationsspiel gibt es jetzt endlich in einer neuartigen Fassung für iOS

Die Sims™ Mobile Die Sims™ Mobile
(2574)
Gratis (universal, 101 MB)

Tiny Traveler: Kinder können mit diesem vielfältigen Reise-Spiel exotische Welten entdecken.

Tiny Traveler Tiny Traveler
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 900 MB)

Surface – Fäden des Schicksals: Das neue mystische Wimmelbild-Spiel von Big Fish dreht sich um einen Charakter, der seine Schwester aus dem düsteren „Land des Vergessens“ retten will.

Surface: Fäden des Schicksals
(36)
Gratis (universal, 981 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Aktion bei Anker: 6 Lade- und Audio-Produkte zum Teil stark reduziert

Beim beliebten Zubehörhersteller Anker scheint aktuell die Dealwoche ausgebrochen zu sein. Nachdem man bereits die ganze Woche über mit verschiedenen Rabattaktionenvertreten war, legt man heute noch einmal mit einer neuen Aktion nach, bei der sich momentan 6 Produkte aus dem Sortiment des Anbieters mithilfe von Amazon-Rabattcodes zum Teil deutlich vergünstigt erwerben lassen. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der Rabattcode eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun die Produkte der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahnt sich da was an? Telefónica denkt über Ausstieg bei O2-Deutschland nach

Steigt Telefónica bei O2-Deutschland aus? Die WirtschaftsWoche berichtet über den vermeintlichen Abschied von Telefónica aus Deutschland. Das Unternehmen führe Gespräche mit möglichen Investoren. Die müssen nicht einmal zwingend aus dem Umfeld der Telekommunikation stammen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WISO Steuer 2018: Steuer-Software ist nach Fehlerbehebung zurück im Mac App Store

Dass Apple viele Entwickler, die ihre Apps im Mac App Store veröffentlichen, immer noch stiefmütterlich behandelt, zeigte kürzlich der Fall von WISO Steuer 2018.

WISO Steuer 2918 Mac 1

Auch bei mir kommt mittlerweile keine andere Steuer-Software mehr auf den Schreibtisch, wenn es darum geht, die lästige jährliche Steuererklärung anzufertigen. Als Mac-Userin bietet sich in diesem Fall die für 24,99 Euro erhältliche macOS-Variante an, die ab macOS 10.9 installiert werden kann und etwa 430 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Wichtig zu wissen: Die aktuelle Version WISO Steuer 2018 (Mac App Store-Link) berechtigt dazu, die Steuererklärung für das vergangene Jahr 2017 anzufertigen – dies kann aufgrund der verwendeten Jahreszahl im Titel etwas missverständlich sein.

Die Entwickler von Buhl Data Service haben in den vergangenen Wochen einen wahren Höllenritt hinter sich gebracht: Mit dem letzten Update von WISO Steuer 2018 wies die Anwendung einige gravierende Fehler auf, die ein Arbeiten mit der Software nahezu unmöglich machten. Laut Angaben des Buhl-Teams war der Fehler bei Apple zu suchen: Es kam es zu einem fehlerhaften Upload einer wichtigen Datei auf dem Apple-Server, bei der diese beschädigt worden ist. Damit ließ sich WISO Steuer 2018 nicht mehr nutzen.

Glücklicherweise war dieser Fehler schnell ausgemacht worden, und so baten die Entwickler bei Apple um eine schnelle Freigabe einer weiteren Aktualisierung. Der Bearbeitungs- und Freigabeprozess von Seiten Apples nahm allerdings mehr als eine Woche in Anspruch, so dass man sich bei Buhl gezwungen sah, die App vorläufig aus dem Mac App Store zu entfernen, damit sich Neukunden keine defekte Software auf ihren Mac laden. Unglücklicherweise jedoch kauften aufgrund der oben bereits erwähnten Jahreszahl im Titel viele Mac-User dann die 2017er-App-Version, im guten Glauben, damit die Steuererklärung für das selbige Jahr anfertigen zu können.

Bearbeitung dauerte trotz Emergency Ticket über eine Woche

WISO Steuer 2018 Twitter

An Stress und Ärger dürfte es den Entwicklern daher in den vergangenen Wochen wohl nicht gemangelt haben. Mit dem gestrigen 7. März ist nun jedoch nach einiger Wartezeit die gefixte Version von WISO Steuer 2018 im Mac App Store veröffentlicht worden. Bei Twitter hoffte man bereits am 28. Februar, dass die Freischaltung dank eines sogenannten Emergency Tickets, das eine schnelle Bearbeitung garantieren soll, noch am gleichen Tag erfolgen würde. Das Team von Buhl äußert sich im Changelog dazu wie folgt: „Mit diesem Update melden wir uns endlich wieder zurück hier im Store. Wir hatten in den letzten Tagen technische Probleme mit der App – leider hat die Freigabe der Version im Store lange gedauert. Wir entschuldigen uns bei euch für den Ärger und die Unannehmlichkeiten.“

Dieser Fall zeigt einmal mehr deutlich auf, mit wie wenig Interesse Apple Entwickler aus dem Mac App Store entgegen tritt. Es ist bekannt, dass dringend benötigte Updates für iOS-Apps deutlich schneller bearbeitet und teils schon nach wenigen Stunden freigegeben werden. Ich für meinen Teil kann nur froh sein, dass ich meine Steuererklärung für 2017 mit WISO Steuer 2018 noch nicht angegangen bin, als die massiven Problemen mit der Mac-App aufgetreten sind.

WISO steuer: 2018 (24,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel WISO Steuer 2018: Steuer-Software ist nach Fehlerbehebung zurück im Mac App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skitch

Zeig’, was du fühlst, anstatt es nur zu schreiben. Mach einen Schnappschuss, versieh ihn mit Markierungen und schick’s ab. Schieße ein Foto und bring einen Freund zum Lachen oder inspiriere einen Schülerund zeichne im Innenleben eines Roboters. Beeindrucke deine Chefin mit einem Bild ihres Whiteboards und deinen Kommentaren direkt nach dem Ende des Meetings.

Gut, die Farben und Texte sind ein bisschen auffällig, aber damit erregen sie Aufmerksamkeit und heben deinen Standpunkt hervor, statt sich im Hintergrund zu verlieren.

Nimm eine Auffassung und dreh sie um – wenn du Meinungen veränderst, kannst du alles verändern!

————————
Skitch kann noch auf viele andere Arten eingesetzt werden und wir sind uns sicher, dass du noch viel mehr Möglichkeiten findest:

BEI DER ARBEIT
Kreise Tippfehler auf dem Sales-PDF deiner Firma ein.

BEI DER ARBEIT
Mache einen Screenshot und zeig’ mit einem Stempel die Systemeinstellungen.

IM KLASSENZIMMER
Versieh Mammuts, Moleküle oder Karten des römischen Imperiums mit Markierungen und Texten, um deinen Schülern das Lernen zu erleichtern.

AUF DEINEM BILDSCHIRM
Benutze Pfeile und gerade Linien, und zeig deinem Entwickler, wo der Font nicht richtig steht.

IM LADEN
Schieße ein Foto, notiere den Preis und mache so auf den tollen Wasserhahn aufmerksam, der für die Renovierung eures Bades einfach perfekt wäre.

UNTERWEGS
Entdecke einen Freund in der Menschenmenge, verpixle sein Gesicht und teile das Bild per Twitter, Facebook, SMS und andere.

Für das Markieren von PDFs mit Skitch ist ein Evernote-Premium-Konto erforderlich.

Skitch (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guns N`Roses Axel Rose: Tim Cook ist der Donald Trump der Musikindustrie!

Guns N`Roses ist wahrscheinlich nicht jedem von Euch noch ein Begriff. Den Höhepunkt hatte die Band eher so in den Neunzigern, mittlerweile versuchen die sich an irgendwelchen Reunions und so Kram (wen es interessiert, hier geht's zum Wikipedia-Artikel). Frontmann Axel Rose hat sich in einem Tweet dazu hinreißen lassen, den Apple CEO Tim Cook als Donald Trump der Musikindustrie zu bezeichnen. Wirft man einen Blick in den Twitter Account des Sängers, lässt sich schnell erkennen, dass damit kein Lob gemeint ist.

Axel Rose findet Streaming doof...Tim Cook kann damit sicherlich leben!

Denn in den vergangenen Monaten überschüttete dieser den US Präsident und dessen Administration mit weniger positiven Kurznachrichten. Shona Gosg von Business Insider interpretiert die Aussage so, dass sich Rose hier der Meinung einiger anderer bekannter US-Musiker anschließt. So hatte zum Beispiel der Def Leppard Gitarrist bereist 2016 für Furore gesorgt, als er erklärte, dass es inakzeptabel sei, dass sozusagen die CEOs der Streamingplattformen Millionen verdienen und nur minimale Anteile an die Künstler auszahlen. https://twitter.com/axlrose/status/971602735144435713 Guns N`Roses bieten übrigens alle ihre Alben über unterschiedlichste Plattformen an. Wobei ich nicht weiß, ob hier die Alben über Musiklabels vermarktet werden oder Guns N`Roses so klug waren, alles in Eigenproduktion zu vermarkten. Denn dann sollte sich auch das Streaming eigentlich lohnen. Ist auch egal, für Rose steht der Schuldige anscheinend mit Tim Cook fest! Damit wird Cook wohl leben können. Einen lukrativen Kurzauftritt zum Abschluss einer Keynote dürfte sich der Frontmann mit der Aussage aber wohl auf jeden Fall verbaut haben.

Der Beitrag Guns N`Roses Axel Rose: Tim Cook ist der Donald Trump der Musikindustrie! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessante Orte und Reisen entdecken – App der Woche: Mapify

Die heutige App ist eine Empfehlung für alle, die gerne Reisen und Orte fernab von bekannten Touristenzielen entdecken wollen.

Mapify ist ein deutsches Startup, das 2017 von Studenten gegründet wurde. Mit der Mapify-App könnt ihr nach interessanten Reisezielen suchen oder eure eigenen Trips auf der Plattform veröffentlichen. Ein besonderes Feature von Mapify ist die Anzeige nützlicher Zusatzinformationen interessanter Orte. Neben dem aktuellen Wetter gibt es zum Beispiel auch Informationen zur Einreise und Übernachtungsmöglichkeiten via Airbnb. Wie in sozialen Netzwerken üblich können Beiträge geteilt und kommentiert werden.

Praktische Funktionen und Fazit

Reisen, die man vielleicht selbst mal ausprobieren möchte, können in der „Bucketlist“ gespeichert werden. Für eine Reise mit mehreren Leuten gibt es die sogenannten „Collections“. Eine „Collection“ kann mit mehreren Reisezielen gefüllt und mit Freunden geteilt werden. Durch einfaches Hinzufügen von Notizen kann so schnell eine Reise mit Freunden geplant werden. Mapify ist komplett kostenlos, eine Anmeldung ist allerdings Pflicht. Da die Trips nur von Usern erstellt werden gibt es noch Orte, an denen wenig bis gar keine Ziele zu finden sind. Ein tolles Design, gute Funktionen, wie das automatische Anzeigen von zusätzlichen Informationen und die Möglichkeit, Orte fernab von bekannten Touristenzielen zu finden, machen die App aber auf jeden Fall zu einem Muss für jeden Reisefan.

Mapify im AppStore

Mapify Website

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift-Bildungsinitiative: Apple bringt blinden Schülern Programmieren bei

Apple möchte mit der hauseigenen Bildungsoffensive „Jeder kann programmieren“ auch blinde und sehbehinderte Schüler erreichen. Dazu besuchten Apple-Entwickler jüngst die Texas School for the Blind and Visually Impaired (Austin, USA) und machten insgesamt 17 Schüler verschiedener Altersklassen mit der Programmierkunst vertraut. Als Arbeitsgeräte kamen iPads zum Einsatz. Programmierkurse für ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Publisher Lab for Pages 4.3.4 - $19.99



Publisher Lab for Pages (was Templates for Pages, then was Template Lab for Pages) includes a large range of templates, providing a wide selection of documents, from business cards and jewel case covers to brochures and books.

Some templates contain up to 28 different sections, so the package provides an ample array of layouts to meet your most exclusive requirements. Each and every layout -- from the basic graciousness of text-only pages to the vivid mix of pictures and slogans in the poster and photo album template collections -- features top design quality, set apart by attention to detail, high usability, and abundant creativity.

Note: Stock photos used in the templates are for illustration purposes only.



Version 4.3.4:
  • Reduced the app's download size and footprint: content is now sourced from the cloud.
  • 10 new Ads & Flyers
  • 10 new Books & Albums
  • 10 new Brochures & Catalogs
  • 3 new Thesis forms
  • 10 new Letters
  • 10 new Posters
  • 20 new Social Media Reports


  • OS X 10.11 or later
  • Pages 5.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deckset: Weitere App verabschiedet sich aus dem Mac App Store

Die Anzahl der Entwickler, die dem Mac App Store den Rücken kehren, steigt.

Mit Deckset hat sich nun eine weitere App verabschiedet. Als Grund werden die unflexiblen Preisgestaltungsmöglichkeiten des Stores genannt. Mit dem geplanten Erscheinen von Version 2.0 wird die App deshalb nur noch über die Entwickler-Webseite erhältlich sein.

Keine speziellen Preisangebote möglich

Die Anbieter der Präsentationssoftware wollten Bildungskunden and Massenabnehmern spezielle Preisoptionen anbieten, die der Mac App Store aber nicht erlaubt. Außerdem beklagt das Team die fehlende Möglichkeit, Updates schneller veröffentlichen zu können, ohne den zeitaufwendigen Review-Prozess des Stores durchlaufen zu müssen.

Auch andere Entwickler von hochwertigen und bekannten Apps haben ihre Software aus ähnlichen Gründen aus dem Store genommen. Seit dem Start des digitalen Shops im Jahr 2011 gab es Kritik, dass den Reglements nur wenig Anreize gegenüberstehen, die dafür sorgen könnten, dass Entwickler sich für den Verkauf über den Store entscheiden.

Keine Probleme unter iOS

Unter iOS leider der App Store hingegen nicht unter solchen Problemen. Die Monopolstellung des Stores macht es Entwicklern unmöglich, ihre Software über andere Kanäle zu verkaufen.

Erst kürzlich hatte mit Twitter ein echtes Schwergewicht den Mac App Store verlassen – iTopnews berichtete. Allerdings aus einem anderen Grund: Die meisten Twitter-Nutzer nutzen inzwischen nur noch die mobilen Plattformen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebooks Onavo-VPN-App überwacht Display-Aktivität und Datenverbrauch

Der in der Facebook-App prominent platzierte VPN-Dienst kann nicht nur den Datenverkehr analysieren, sondern erfasst auch zusätzliche iPhone-Daten ohne erkenntlichen Grund, warnt ein Sicherheitsforscher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (8.3.2018)

Auch heute listen wir wie gewohnt die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Anomaly 2 Anomaly 2
Keine Bewertungen
16,99 € 4,49 € (universal, 1190 MB)
Galaxy of Pen & Paper Galaxy of Pen & Paper
(28)
5,49 € 4,49 € (universal, 597 MB)
QB - a cube QB - a cube's tale
(63)
2,29 € 1,09 € (universal, 87 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(2175)
0,99 € Gratis (universal, 83 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(109)
1,09 € Gratis (universal, 182 MB)
The Treasures of Montezuma 4 HD The Treasures of Montezuma 4 HD
(25)
3,49 € 2,29 € (iPad, 1392 MB)
The Treasures of Montezuma 4 The Treasures of Montezuma 4
(10)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 516 MB)
Goldene Jahre: Der weite Westen HD
(19)
4,49 € 2,29 € (iPad, 114 MB)
Das Rettungsteam 3 HD Das Rettungsteam 3 HD
(11)
3,49 € 2,29 € (iPad, 68 MB)
Haunted Domains HD Haunted Domains HD
(22)
2,29 € 1,09 € (iPad, 49 MB)
To The Rescue! HD To The Rescue! HD
(73)
2,29 € 1,09 € (iPad, 50 MB)
Railroad Story HD Railroad Story HD
(94)
2,29 € 1,09 € (iPad, 57 MB)
Crop Busters HD Crop Busters HD
(21)
2,29 € 1,09 € (iPad, 40 MB)
Enchanted Cavern 2 HD Enchanted Cavern 2 HD
(11)
2,29 € 1,09 € (iPad, 67 MB)
Heroes of Hellas Athens Heroes of Hellas Athens
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (iPhone, 476 MB)
Goldene Jahre: Der weite Westen
(10)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 120 MB)
Neuer Yankee am Hofe König Artus HD Neuer Yankee am Hofe König Artus HD
(5)
2,99 € 1,09 € (iPad, 57 MB)
Starsceptre Starsceptre
Keine Bewertungen
0,99 € 0,49 € (universal, 97 MB)
Mage and The Mystic Dungeon Mage and The Mystic Dungeon
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 543 MB)
Peace, Death! Peace, Death!
(5)
1,09 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Metro Puzzle Metro Puzzle
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 21 MB)
The Treasures of Montezuma 3 The Treasures of Montezuma 3
(205)
3,99 € 2,29 € (iPhone, 118 MB)
Heroes of Hellas Athens HD Heroes of Hellas Athens HD
(22)
3,49 € 2,29 € (iPad, 476 MB)
Hotel Imperium HD Hotel Imperium HD
(253)
2,29 € 1,09 € (iPad, 44 MB)
The Treasures of Montezuma HD The Treasures of Montezuma HD
(1097)
2,29 € 1,09 € (iPad, 49 MB)
To The Rescue HD 2 To The Rescue HD 2
(138)
2,29 € 1,09 € (iPad, 51 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 36 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Präsentationen mit Markdown: Deckset verlässt den Mac App Store

Deckset 1000Wer die wöchentlichen Meetings seines Arbeitgebers hin und wieder dazu nutzt, kleinere Präsentationen zu geben, wird sich wahrscheinlich schon nach Alternativen zu den beiden Platzhirschen Keynote und PowerPoint umgesehen haben. Anwender, die grundsätzlich gerne mit der Auszeichnungssprache Markdown arbeiten, sollten dann früher oder später über die beiden Mac-Anwendungen Marp und Deckset gestolpert sein. Während sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.3.2018)

Auch heute sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Italienisch lernen MosaLingua Italienisch lernen MosaLingua
(74)
5,49 € Gratis (universal, 44 MB)
My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner
(37)
1,09 € Gratis (universal, 3.6 MB)
On Duty - Der Dienstplaner On Duty - Der Dienstplaner
(105)
1,09 € Gratis (universal, 46 MB)
Digital Barometer S10 - iPhone 6 Edition Digital Barometer S10 - iPhone 6 Edition
(31)
1,09 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Orthorad HD Orthorad HD
(14)
5,49 € 4,49 € (iPad, 295 MB)

My Jump 2 My Jump 2
(7)
10,99 € 8,99 € (universal, 46 MB)
Reminders Widget Reminders Widget
(5)
2,29 € Gratis (universal, 7.5 MB)
Schwangerschaft • Sprout + Schwangerschaft • Sprout +
(93)
8,99 € 5,49 € (universal, 206 MB)
Remox - Kodi Remote Remox - Kodi Remote
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 37 MB)

Foto/Video

Epica 2 Pro - Monster Kamera Epica 2 Pro - Monster Kamera
(184)
2,29 € Gratis (iPhone, 40 MB)
OrasisHD OrasisHD
(47)
2,29 € Gratis (universal, 36 MB)
Fotograf Fotograf
(20)
2,29 € Gratis (universal, 32 MB)
ToonPAINT-HD ToonPAINT-HD
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (iPad, 13 MB)
ReliCam ReliCam
(9)
1,09 € Gratis (universal, 3.1 MB)

Musik

air radio tune air radio tune
(34)
1,09 € Gratis (universal, 47 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(314)
1,09 € Gratis (iPhone, 18 MB)
StudioTrack StudioTrack
(12)
10,99 € 7,99 € (iPad, 100 MB)
FourTrack FourTrack
(93)
5,49 € 3,49 € (iPhone, 100 MB)
Sylo - Any Song. Any Artist. Sylo - Any Song. Any Artist.
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (iPhone, 54 MB)

Kinder

Dr. Panda Restaurant 2 Dr. Panda Restaurant 2
(279)
3,49 € Gratis (universal, 411 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.3.2018)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktuell aktualisiert.

Produktivität

HazeOver • Ablenkungsdimmer HazeOver • Ablenkungsdimmer
(154)
10,99 € 6,99 € (8.8 MB)
FileBot FileBot
(48)
21,99 € 16,99 € (100 MB)
Gifox – GIF Recording & Shari… Gifox – GIF Recording & Shari…
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (16 MB)

Mikrolern für Swift Mikrolern für Swift
(33)
29,99 € 19,99 € (11273 MB)
Adobe Photoshop Elements 2018 Adobe Photoshop Elements 2018
Keine Bewertungen
109,99 € 74,99 € (2404 MB)
Infographics Lab for Keynote Infographics Lab for Keynote
(27)
21,99 € 2,29 € (69 MB)
CRAX Commander CRAX Commander
(9)
21,99 € 19,99 € (27 MB)
Vicinity Vicinity
(11)
8,99 € 4,49 € (303 MB)
Colored Colored
(8)
4,49 € 2,29 € (5.9 MB)

Spiele

Romopolis Romopolis
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (43 MB)
TriPeaks Solitaire Cards TriPeaks Solitaire Cards
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (5.8 MB)
Prinzessin Isabella: Ankunft einer Erbin (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (583 MB)
Color Wars - Flood game Color Wars - Flood game
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (4.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Weltfrauentag: Sonos Play:1 für Frauen auf 143,20 Euro reduziert (abgelaufen)

Das dürfte ein neuer Bestpreis für den Sonos Play:1 sein. Bei tink.de zahlen Frauen heute nur 143,20 Euro für den Multiroom-Lautsprecher.

Sonos Play 1

Update um 18:40 Uhr: Tja, das war wohl nichts. Leider wurde der Rabatt auf 10 Prozent reduziert, was die Sache bei weitem nicht mehr so attraktiv macht.

Noch bis Mitternacht gibt es beim Smart Home Shop tink.de eine ziemlich coole Aktion: Frauen bekommen den Sonos Play:1 für unschlagbare 143,20 Euro. Das dürfte der bisher beste Preis sein, den es bisher online für den Multiroom-Lautsprecher aus dem Hause Sonos gab. Wer auf die Integration von Alexa verzichten kann, kann so im Vergleich zum jüngeren Modell Sonos One einiges sparen.

  • Sonos Play:1 für Frauen auf 143,20 Euro reduziert (zum Angebot)

Bei tink.de könnt ihr zwischen den beiden verfügbaren Farben Schwarz und Weiß wählen, im Internet-Preisvergleich zahlt man für beide Modelle zwischen 157 und 163 Euro. Um den Rabatt in Höhe von 20 Prozent zu erhalten, müsst ihr euch im Bestellverlauf einfach als Frau bei tink.de registrieren oder mit einem entsprechenden bestehenden Konto anmelden. An der Kasse wird der Preis dann auf 143,20 Euro reduziert.

Sonos Angebot Tink

Auch wenn ich persönlich lieber auf Yamaha Musiccast setze, ist Sonos in der appgefahren-Community mit Abstand das populärste Multiroom-Lautsprecher-System, das zeigen uns auch eure zahlreichen Kommentare unter den Artikeln. Neben dem Klang, der einfachen Einrichtung und dem tollen Design punktet Sonos auch mit zahlreichen Software-Updates für seine Produkte. Musik wird einfach drahtlos via Apple Music, Spotify oder einem von vielen anderen Streaming-Dienst und auch direkt von eurem iPhone oder iPad wiedergegeben.

Ein weiterer großer Pluspunkt für Sonos ist die Verbreitung und die damit verbundene Tatsache, dass es auf dem Markt zahlreiche günstige Zubehör-Produkte gibt. Eine Wandhalterung für den Sonos Play:1 oder einen der anderen Lautsprecher des Herstellers? Absolut kein Problem. Wer neu einsteigen oder sein bestehendes System erweitern möchte, macht mit dem heutigen Angebot von tink.de jedenfalls nichts verkehrt.

Der Artikel Zum Weltfrauentag: Sonos Play:1 für Frauen auf 143,20 Euro reduziert (abgelaufen) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 8. März (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 16:20 Uhr – Netflix: Vorschau bald im Hochformat +++ In seiner iPhone-App will Netflix die Vorschau von Filmen und TV-Serien bald im Hochformat ermöglichen, wie es in diesem Bericht heißt. Würdet ihr eine solche Funktion begrüßen?
+++ 6:45 Uhr – Netflix: Video-Vorschau für die App +++ Netflix plant die kleinen Vorschauvideos auch in der mobilen App verfügbar zu machen. Das ganze sieht aus wie die Stories von Instagram.
+++ 6:42 Uhr – Apple: Neue Version des Entwickler-Browsers +++ Ab sofort ist Version 51 von Safari Technology Preview für Entwickler zum Download verfügbar. 
+++ 6:40 Uhr – Amazon: Alexas Lachen überrascht Nutzer +++ Aktuell gibt es wohl ein kleines Softwareproblem bei Alexa. Aus unerklärlichen Gründen fängt Alexa plötzlich an zu lachen, das berichtet Buzzfeed. Wenn ihr Alexa lachen hören wollt, versucht mal „Alexa, lach mal“.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 8. März (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow: Apples Automatisierungs-App erhält Update mit neuem Bildmaskierungs-Tool

Vor etwa einem Jahr, im März 2017, übernahm Apple höchstselbst die Workflow-App von DeskConnect.

workflow

Das Automatisierungs-Werkzeug, das schon seit einigen Jahren im deutschen App Store vorhanden ist, wird seit der Übernahme durch Apple kostenlos angeboten. Workflow (App Store-Link) lässt sich auf iPhones und iPads herunterladen, die mindestens über 113 MB an freiem Speicherplatz verfügen und iOS 9.0 oder neuer installiert haben. Auch nach dieser langen Zeit seit der Veröffentlichung besteht leider noch keine deutsche Lokalisierung – man muss demnach mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

In Workflow lassen sich sowohl eigene als auch aus einer vorhandenen Galerie vordefinierte Aktionen erstellen. Dies geschieht nach einer kurzen Einführung selbst ohne größere Vorkenntnisse im wahrsten Sinne des Wortes fast wie automatisch. Beispiele sind unter anderem die Produktion eines animierten Gifs aus drei Bildern, das dann abschließend direkt bei Facebook oder in einer iMessage geteilt wird, oder auch der automatische Check im Kalender, ob man zu einer bestimmten Zeit frei hat.

Natürlich lassen sich auch eigene Aktionen „programmieren“. Dabei sind unglaublich viele Szenarien möglich, die ein wenig an den bereits etablierten Dienst IFTTT erinnern und jede Menge Kombinationen ermöglichen. Neben einer Kalender-, E-Mail- und Kontakte-Anbindung kann auch die Dropbox, Musik, URLs, QR Codes, die Ortungsdienste, Text, Fotos, Videos, die Zwischenablage und iMessage genutzt werden, um entsprechende Aktionen mit mehreren Schritten zu erstellen.

Optimierung bei PDF-zu-Text-Umwandlung

Die Entwickler von Workflow haben mit dem gestrigen 7. März 2018 nun ein weiteres Update für ihre Produktivitäts-App herausgegeben, das die Anwendung auf Version 1.7.8 bringt. Darin inbegriffen ist eine Funktion, die sich viele Nutzer schon seit längerem gewünscht haben: Ein Bildmaskierungs-Werkzeug. Diese neue Aktion, mit der eine Maske auf ein Bild angewendet und in eine beliebige Form geschnitten wird, erleichtert die Vereinfachung von Bildbearbeitungs-Workflows, für die eine Maskierung erforderlich ist. Die Maskierungs-Funktion hält standardmäßig abgerundete Rechteck-, Ellipsen- und Symbolmaskierungsoptionen bereit, es lassen sich aber auch benutzerdefinierte Formen einrichten.

Weiterhin neu in v1.7.8 von Workflow sind außerdem neue Felder im Bereich der „Add Things To-Do“-Aktion, und vorhandene Objekte im Wörterbuch-Workflow können vom User neu sortiert werden. Zu den Verbesserungen zählt eine optimierte PDF-zu-Text-Umwandlung, die nun schneller von der Hand gehen soll, und auch die Drag-and-Drop-Funktion ist in Sachen Performance optimiert worden. Zudem gibt es eine Reihe von Bugfixes, die sich im Detail auf der Website (http://workflow.is/whatsnew) von Workflow nachlesen lassen. Das Update auf Version 1.7.8 ist für alle User kostenfrei.

Workflow (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Workflow: Apples Automatisierungs-App erhält Update mit neuem Bildmaskierungs-Tool erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kalifornien will das Recht auf Reparieren einführen

iPhone SE auseinandergenommen

Kalifornien will nun Ernst machen und das Recht auf Reparieren einführen. Das würde bedeuten, dass Hersteller von Gesetzes wegen gezwungen wären, Ersatzteile anzubieten und Reparaturanleitungen zu veröffentlichen. In trockenen Tüchern ist das Gesetz aber noch nicht.

Herstellerbindung würde fallen

Wollte man sein iPhone reparieren lassen, müsste das entweder bei Apple oder einem autorisierten Service Partner geschehen – jedenfalls dann, wenn man originale Ersatzteile haben wollte. Denn Apple verkauft keine Ersatzteile an “normale” Nutzer (oder Shops) und veröffentlicht auch keine Service-Handbücher – von Diagnose-Tools ganz zu schweigen. In Kalifornien könnten Hersteller demnächst rechtlich dazu gezwungen werden, denn Susan Talamantes Eggman will einen Gesetzesentwurf für das “Recht zu reparieren” vorstellen.

Neben Kalifornien haben in der Vergangenheit auch schon 17 andere Bundesstaaten über ein solches Gesetz nachgedacht. Insgesamt soll damit der Wettbewerb gefördert werden, da der Nutzer die freie Auswahl hat, wo elektronische Geräte repariert werden sollen. Voraussetzung dafür wäre aber, dass der Hersteller die Ersatzteile auch anbietet.

Apple findet die Vorschläge nicht allzu prickelnd und versucht, durch Lobbyarbeit, entsprechende Vorstöße zu revidieren. Apple sieht darin die Gefahr, dass “schlechte Spieler” per Gesetz die Erlaubnis bekommen, Schindluder mit den Geräten zu treiben. Auf der anderen Seite stehen Dienste wie iFixit oder freie Werkstätten, die ein solches Gesetz stark begrüßen würden, weil sie dann auf Originalersatzteile zurückgreifen könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zuliefererbericht 2018: Apple klärt mehr Arbeiter über ihre Rechte auf

Jedes Jahr veröffentlicht Apple den sogenannten Zuliefererbericht. Dieser gibt über die Zusammenarbeit mit den Zulieferern Auskunft und ermöglicht einen Einblick hinter die Kulissen der Produktion. Natürlich verrät Apple nicht sämtliche Details der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Firmen, allerdings enthält der Report oftmals interessante Erkenntnisse. So erfahren wir dieses Jahr unter anderem, dass man verstärkt die Arbeiter auf ihre Rechte aufmerksam gemacht hat, was gemessen an den gestiegenen Verletzungen der Arbeitsbedingungen auch notwendig war.

Apple baut Kontrollen bei Zulieferern aus

Apple stellt für seine Partner aus der Zulieferkette einen Verhaltenskodex auf, der vor Ort überprüft wird. Ein Punktesystem sorgt dafür, dass Apple schnell Defizite erkennt und auf diese reagieren kann.

Hierbei werden die Lieferanten in „High Performer“ (90 bis 100 Punkte), „Medium Performer“ (60 bis 89 Punkte) und „Low Performer“ (59 oder weniger Punkte) eingeteilt. Laut dem Bericht hatte Apple 756 Lieferantenbewertungen in 30 Ländern durchgeführt, von denen 197 im vergangenen Jahr erstmals besucht wurden.

Mit dem Ausbau der Prüfungsaktivitäten von 705 Standorten im Jahr 2016 auf 756 im vergangenen Jahr, stieg der Anteil der „High Performer“ von 47 Prozent auf 59 Prozent. „Medium Performer“ sind auf 40 Prozent zurückgegangen, während die „Low Performer“ von 3 Prozent im Jahr 2016 auf 1 Prozent im Jahr 2017 gesunken sind. Im Jahr 2014 schnitten übrigens noch 14 Prozent der Zulieferer besonders schlecht ab.

Verletzungen der Arbeitsbedingungen

Unerfreulich ist, dass im letzten Jahr 44 Verletzungen der Arbeitsbedingungen festgestellt wurden, dies ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Hierzu zählten drei Fälle schuldhafter Zwangsarbeit, 38 Verstöße gegen die Arbeitszeitverfälschung, ein Verstoß gegen Zugangsbeschränkungen und zwei Verstöße gegen minderjährige Arbeit.

Apple erklärt, dass die schuldhaft verbundenen Fälle der Lieferanten angeklagt wurden, darunter ein Fall, in dem über eine private Arbeitsvermittlungsagentur mehr als 700 Arbeitnehmer von den Philippinen rekrutiert wurden, was zu einer Strafe von über einer Million US-Dollar führte. Bei den zwei Verstößen gegen minderjährige Arbeit nutzten die betroffenen Personen gefälschte Ausweispapiere. Als sie entdeckt wurden, schickte man die Personen nach Hause und ließ sie in einer Schule nach ihrer Wahl einschreiben. Die Lohnzahlungen wurden jedoch weiterhin gezahlt. Zusätzlich wurde ihnen eine Arbeitsstelle zugesagt, wenn sie das gesetzliche Mindestalter erreicht haben.

Aufklärungsarbeit

Damit Verstöße schneller bemerkt werden, setzt Apple auch auf Aufklärungsarbeit bei den Arbeitern. Alleine im vergangenen Jahr wurden 3 Millionen Menschen in Fortbildungen auf ihre Rechte aufmerksam gemacht. Dabei wurden sie auch geschult, wie sie bei einem Verstoß eine Unterstützung erhalten können.

Den gesamten Zuliefererbericht mit weiteren interessanten Einblicken könnt ihr auf Apples Sonderseite einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knöllchen-App: „Denunziationsgelüste der AfD“

KnoellchenKurz nach unserem Abstecher in Richtung Wiesbaden haben sich gestern Abend die Jungen Liberalen bei uns gemeldet und den ZDF-Bericht zur geplanten Knöllchen-App um eine Handvoll Anmerkungen ergänzt, die wir gerne an euch durchreichen wollen. So hat die Stadtverordnetenversammlung in Wiesbaden noch lange nicht beschlossen, dass die App, mit der Bürger falsch Parkende Autos direkt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyTrans 6.3.5 - $39.99



AnyTrans lets you converge your entire Apple products and consolidate every access to all your content in one place, including music, videos, photos, messages, books, Safari history, voice memo, and more. No matter the content is from your iPhone, iTunes, even from iCloud. It gives efficient and minimalist control and absolute freedom over all your iOS data and files.

Features
  • Move everything from Android device to your new iPhone - Transfer the most of your Android content to your new iPhone, including messages, photos, contact, even music and call log, etc.
  • Migrate everything from old iPhone to your new one within one click clone - Upon just one simple click, everything from your old iPhone, even from iPad - will be cloned to your new iPhone.
  • Download millions of online videos and audios - Download your favorite online videos from Dailymotion, Vine and another 900+ sites directly to your iPhone iPad for offline watching, or to your computer for collection.
  • Manage your iCloud content in a better way - Download photos in bulk from your iCloud account and extract data from your iCloud backup. Also integrate data from multiple iCloud accounts to your daily used one for quicker access.
  • Easily manage all your contents on iPhone, iPad, and iPod touch - Browse, edit and export important music, messages, notes, and more personal data from iPhone, iPad, and iPod touch.
  • Full-way transfer across your iOS devices, iTunes, iCloud and computer - gets anything transferred freely between your iPhone, iPad, iPod touch, iTunes, iCloud and computer - from iPhone to computer, iPhone to iPhone, iPhone to iTunes, computer to iPhone, etc.
  • Back up and extract your precious data with ease - AnyTrans can 1-click back up your whole iPhone data or selectively back up what you need.


Version 6.3.5:
  • Introduced to log in iCloud account with Two-Factor Authentication code on AnyTrans directly.
  • Updated to support the newest iOS 11.2.6.
  • Fixed some minor bugs.


  • OS X 10.8 or later
  • iTunes 9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spectre: Neuer Angriff kann vertrauliche Daten trotz SGX auslesen

Forscher fanden ein Angriffszenario, mit dem Intels Software Guard Extensions überwunden werden können.

In einer wissenschaftlichen Arbeit schreiben die Forscher der Ohio-State-University, dass mit ihrer Angriffsmethode die Software Guard Extension (SGX) ausgetrickst werden kann und unter Umständen der Zugriff auf vertrauliche Daten möglich ist.

Prozessoren ab der Skylake-Generation betroffen

SGX schützt bestimmte Speicherbereiche, die sogenannte Enklave, durch eine Markierung. Dadurch sollen diese auch von Prozessen mit erweiterten Rechten nicht mehr eingesehen werden können. Durch einen Flush-Reload-Angriff auf die Sprungvorhersage gelang es den Forschern, diesen Schutz auszuhebeln.

Zugriff auf den Rechner notwendig

Die Angreifer benötigen Zugriff auf den Rechner, um Befehle ausführen zu können. Die Sprungvorhersage wird durch diese Befehle derart beeinflusst, dass die Chance steigt, Code für den geschützten Bereich in der Enklave auszuführen. Die Forscher haben den Code für den Angriff auf GitHub gestellt.

Intel bringt neue Version des SGX-SDK

Intel hat Patches gegen Spectre entwickelt, die Angriffsmöglichkeiten mildern. Ein Angreifer könnte ein Administrator sein, der zum Beispiel bei einem Cloud-Server Intels Maßnahmen wie die Indirect Branch Predictor Barrier für die Sprungvorhersage deaktiviert. Nutzer würden dies im Regelfall nicht bemerken.

Intel will mit der neuen Version des Software-Development-Kits für SGX nun dafür sorgen, dass die Software in der Lage ist, selbst zu prüfen, ob die Spectre-Mitigationen aktiv sind. Das SDK soll am 16. März erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alexa erschreckt Nutzer: Amazon zeigt ihr, dass das nicht geht

Update für Alexa beendet hysterisches Lachen. Nach einigen Berichten von unzufriedenen Nutzern, die der Sprachassistent erschreckt hat, greift Amazon ein. Das Unternehmen kündigte an, ein Update vorzubereiten. Das soll in der Kommunikation mit der KI dafür sorgen, dass das Gerät auf eine einfache Phrase nicht mehr reagiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix Statistik: Beim Streaming setzten Apple-Fans lieber auf den TV statt iPhone/iPad

Netflix

Ein Netflix Abo ist ja heutzutage schon irgendwie ein Muss, wenn man Serien und Filme liebt. Die Verantwortlichen des Portals haben ein paar Statistiken veröffentlicht, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Zum einen haben die Verantwortlichen festgestellt, dass die Mehrzahl aller Nutzer (40%) sich mit ihrem Mac oder iPhone (30%) anmelden, gestreamt wird dann aber von der Mehrzahl auf dem TV. Im ersten Monat der Mitgliedschaft schauen Nutzer ungefähr genauso viel mit dem großen Fernseher wie mit dem Mac, dem iPad oder iPhone.

Netflix: 25% aller Streams werden über mobile Datennetze empfangen!

Betrachtet man einen Sechsmonatszeitraum, erhöht sich die Fernsehzeit am TV auf ca. 70 %, während nur noch 30 % der Inhalte mit mobilen Endgeräten genutzt werden. Ebenfalls interessant sind die Werte, die Nutzer im ersten Monat generieren, wenn sie das Angebot neu verwenden. Nur 5 % genießen die Inhalte auf einem großen iPad, 30 % aber auf ihrem iPhone. [appbox appstore id363590051] Das lässt sich vielleicht damit erklären, dass wir über die Nutzer sprechen, die auf dem Weg zur Arbeit oder dem Nachhauseweg Serien und Filme genießen. Übrigens gibt Netflix an, dass ein Viertel ihrer Inhalte über mobile Datennetzwerke und nicht den DSL-Anschluss zu Hause gestreamt werden. Mich würde mal interessieren, wie ihr Netflix bevorzugt genießt. Ab damit in die Kommentare!

Der Beitrag Netflix Statistik: Beim Streaming setzten Apple-Fans lieber auf den TV statt iPhone/iPad erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel; Updates für BBEdit und Fritz!Box 6430 Cable; LTE bei Klarmobil

Ticker: Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel; Updates für BBEdit und Fritz!Box 6430 Cable; LTE bei Klarmobil

Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel - bei Amazon sind drei Lightning-auf-USB-A-Kabel (Längen: 2x 0,9 Meter, 1x 0,5 Meter) derzeit für 6,99 statt 15,99 Euro erhältlich (Partnerlink). +++ Update für BBEdit - die Version 12.1.2 des Code- und Texteditors bietet Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie zahlreiche Bug-Fixes. Mit Version 12.1 wurde das Programm um 64-Bit- und Touch-Bar-Unterstützung ergänzt. +++ Fritz!OS 6.87 für Fritz!Box 6430 Cable erschienen - das Update verbessert die Kompatibilität mit Anschlüssen von Vodafone und Kabel Deutschland. +++ LTE bei Klarmobil - neben Congstar (mehr dazu hier) hat auch Klarmobil LTE-Smartphone-Tarife (Allnet Flat) für das Telekom-Netz eingeführt.

Redaktion 08. 03 2018 - 16:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkle, Visual Web Design

Wenn Sie dachten, das Erstellen von Websites wäre nichts für Sie, wird Sparkle Ihre Meinung ändern. Sparkle ist der intuitive Site-Builder für Ihr Portfolio, Team oder Ihre Band, oder für Geschäfts- und Klientenseiten. Überspringen Sie den Überdruss und designen Sie eine tolle Site, die sofort funktioniert.

MIT SPARKLE…

• Erstellen Sie Einstiegsseiten in Minutenschnelle. Testen Sie Ihre Ideen schnell.
• Fokussieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Inhalte und Layout.
• Iterieren Sie schnell auf vollkommen funktionstüchtigen Sitedesigns.

Sparkle verwandelt Ihr Design in eine Live-Site, ohne Coden und ohne Fachjargon. Sie müssen nicht über Code oder andere Webprogrammierungskonzepte Bescheid wissen: Sparkle verwirklicht Websites.

ERSTELLEN SIE SITES, DIE REICH AN MEDIEN SIND

• Fügen Sie schnell Galerien, Videos, Audio, Karten, soziale Buttons und herunterladbare Dateien hinzu.
• Webschriftarten, Retina-Grafik und wunderschöne Animationen für atemberaubende Ausgabequalität.
• Visuelles Erstellen von Kontaktformularen.
• Standardmäßige Drahtgitterdarstellung, damit Sie Ihre Site in jeder Phase der Entwicklung teilen können.

Sparkles Freiformlayout bedeutet, dass Sie nie von einer starren Seitenstruktur oder von Vorlagen eingeschränkt werden.

VOM GESAMTBILD BIS HIN ZU DEN DETAILS

• Unterstützung für mobile Geräte via speziell für Handys und Tablets geschaffene Layouts.
• Live-Vorschau Ihrer Site auf Computern, Tablets und Handys, während Sie sie bearbeiten.
• Integriertes, inkrementelles FTP für schnelles Veröffentlichen auf jedem beliebigen Webhost.
• Unterstützung für Datenschutz- und Cookierecht.

Sparkle bietet innovativen Code und Ressourcengenerierung und stellt somit sicher, dass Ihre Site hohe Leistungen erzielt und mit einem breiten Spektrum von Webbrowsern kompatibel ist.

PLATTFORM-NATIV

• Vertraute Benutzeroberfläche, fügt sich perfekt in Ihren Mac ein.
• Ausgezeichnete Integration mit anderen Apps – alle Inhalte an Ihren Fingerspitzen.
• Geschaffen auf Mac OS X, optimiert für El Capitan.
• Gestützt durch ein produktorientiertes Unternehmen, welches für seinen Support und seine Hilfsbereitschaft gelobt wird.

SPARKLE PRO

Der In-App-Kauf für Sparkle Pro entfesselt das volle Potenzial von Sparkle:

• Veröffentlichen auf einer unbegrenzten Anzahl von Websites
• Veröffentlichen einer unbegrenzten Anzahl von Seiten pro Website
• Exportieren auf die Festplatte
• entfernt das Wasserzeichen auf Seiten

Sparkle, Visual Web Design (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview 51

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod mini: Apple soll an einem kleineren und günstigeren Lautsprecher arbeiten

Der HomePod ist noch nicht mal in Deutschland erschienen, da gibt es schon die ersten Gerüchte über einen Nachfolger, bzw. das nächste Modell dieser neuen Produktkategorie von Apple. Größe und Preis sollen sich noch dieses Jahr ändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

nello: Versicherung soll Paketannahme ermöglichen

Nello PaketEin knappes Jahr nach dem Marktstart der smarten Gegensprechanlage nello und nur sechs Monate nachdem sich die Macher des App-gesteuerten Türöffners von ihrem Abo-Modell verabschiedet haben, erschließt das Münchner Unternehmen nun neue Wege zur Monetarisierung. So hat nello jetzt angekündigt zukünftig mit der AXA-Versicherung kooperieren zu wollen um seinen Nutzern eine Diebstahlversicherung für Pakete anzubieten, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Workflow-App erhält wichtige Funktion zur Bildbearbeitung

Apple baut die aufgekaufte Automatisierungs-App weiter aus: Das jüngste Update ergänzt einen Workflow zur Bildmaskierung, verbessert praktische Funktionen wie das Extrahieren von Text aus PDF-Dateien und bringt weitere Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Nutzer kaufen deutlich lieber Smart Speaker als Besitzer anderer Smartphones, HomePod gilt als Luxus-Gadget

iPhone-Nutzer sind mehr an Smart Speakern interessiert als Besitzer anderer Smartphones, das zeigt eine neue Studie. Dabei werden Amazons Echo und der HomePod von Apple von den Verbrauchern durchaus verschieden wahrgenommen.

Smart Speaker entwickeln sich zu einem attraktiven neuen Markt für Geräte im smarten Zuhause. – einem Markt, der in diesem Jahr früheren Prognosen nach rund 50 Millionen verkaufte Geräte sehen könnte.

Amazons Echo dominiert ihn derzeit, in Apples HomePod ist ihm ein Herausforderer gewachsen.

Wie eine aktuelle Studie der Marktforscher von Voicebot.ai zeigt, neigen speziell Besitzer von iPhones verstärkt zum Smart Speaker-Kauf. Bei ihnen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich bereits einen smarten Lautsprecher zugelegt haben, Anfang des Jahres um 22% höher gewesen als bei Menschen, die andere Smartphones besitzen.

Apple-Kunden sind auch deshalb attraktiv für die Hersteller, weil sie im Schnitt bereitwilliger Geld für Technik ausgeben. Speziell Amazon findet Gefallen an ihnen, da es sich vermehrt Käufe auf der Plattform durch Sprachanweisungen an Alexa erhofft.

HomePod ist ein Luxus-Gadget

Apples HomePod war zum Zeitpunkt der Befragung Anfang Januar noch nicht auf dem Markt, trotzdem lässt die Studie eine Aussage über ihn respektive dessen Wahrnehmung bei den Konsumenten zu.

Demnach sehen die meisten Besitzer von Smart Speakern den HomePod als Luxus-Produkt für den Musikgenuss an. Amazons Echo dagegen wird mehr als Alltagsgegenstand zur Erledigung von Routineaufgaben empfunden.

Nutzung von Smart Speakern - Infografik - Voicebotai

Nutzung von Smart Speakern – Infografik – Voicebotai

Voicebot.ai sieht weiter die Gefahr, dass der Google Home ins Hintertreffen geraten könnte, auch wenn er momentan zumindest noch vor dem HomePod liegt und länger am Markt ist.

Die Schlacht um die Haushalte der Kunden könnte sich zwischen Apple und Amazon abspielen, prognostizieren die Marktforscher.

Derzeit ist die installierte Gerätebasis an Echos dreieinhalbmal so groß wie die an Google Home.

Knapp 20% der Erwachsenen in den USA sollen derzeit Smart Speaker nutzen, gut 47 Millionen Amerikaner haben einen im haus stehen, hier oft in der Küche oder dem Wohnzimmer.

Durchschnittlich besitzt ein Smart Speaker-Käufer 1,8 Geräte.

Befragt wurden 1,057 Amerikaner ab 18.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Anomaly 2 kehrt mit Sparpreis in App Store zurück

Der App-Store-Klassiker Anomaly 2 wurde aktualisiert und ist jetzt wieder im Store zu haben.

Das Tower-Defense-Game küren wir aufgrund des Comebacks heute zur App des Tages. Das lohnenswerte Game erschien erstmals 2013 – unseren Testbericht dazu könnt Ihr hier nachlesen. Allerdings gab es ein paar Jahre später diverse Probleme. Diese führten dazu, dass der Titel aus dem Store flog.

Entwickler veröffentlichen Klassiker erneut

Jetzt wurden die Bugs jedoch behoben, das Game auf 64-bit angepasst und wieder in den Store gestellt. Ihr könnt den Premium-Titel also endlich wieder laden. Aktuell sogar im Angebot: für nur 4,49 Euro statt 16,99 Euro.

Gute Strategie als Voraussetzung zum Erfolg

Genre-Typisch errichtet Ihr Verteidigungs-Türme am Rand der Wege. Vorbeilaufende Feinde werden dann automatisch unter Beschuss genommen.

Erfolg habt Ihr aber nur, wenn Ihr eine gute Balance aus verschiedenen Bauwerken findet. Im Multiplayer-Modus darf ein Spieler auch die Rolle des Angreifers übernehmen.

Anomaly 2 Anomaly 2
Keine Bewertungen
16,99 € 4,49 € (universal, 1190 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple HomePod Mini für 150 bis 200 US-Dollar geplant; Preis für neues MacBook Air

HomePod

Über einen neuen HomePod wurde bereits mehrfach berichtet, nun sind Spekulationen über den Preis des möglichen Apple HomePod Mini aufgetaucht. Nach Informationen der Economic Daily News aus Taiwan soll dieser bei maximal 200 US-Dollar liegen.

Apple HomePod Mini soll max. 200 US-Dollar kosten

Als günstigsten möglichen Preis hat das Portal 150 US-Dollar genannt, sodass der HomePod Mini zwischen 150 und 200 US-Dollar kosten soll. Damit wäre dieser deutlich günstiger als der normale Apple HomePod, der in den USA für 349 US-Dollar zu haben ist. Gerade im Vergleich mit Google Home und Amazon Echo ist der normale HomePod deutlich teurer, sodass eine günstigere Variante ein probates Mittel wäre, um Kunden mit einem preiswerteren Modell zu locken. Welche Abstriche dafür bei Leistung und Funktionalität gemacht werden müssen, bleibt aber unbekannt.

Neues MacBook Air mit Preis zwischen 799 und 899 USD

Darüber hinaus hat Analyst Yubin Qiu von WitsView mitgeteilt, dass das neue MacBook Air 2018 zwischen 799 und 899 US-Dollar kosten soll. Das aktuelle Modell startet bei 999 US-Dollar, sodass Apple auch beim MacBook Air eine deutliche Senkung des Preises vornehmen könnte.

Der Beitrag Apple HomePod Mini für 150 bis 200 US-Dollar geplant; Preis für neues MacBook Air erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Wir fördern nur noch Glasfaser" - Künftiger Kanzleramtschef erteilt Vectoring-Strategie Absage

Wenn es um schnelles Internet geht, hat Deutschland noch eine lange Wegstrecke zurückzulegen. In ihrer Regierungserklärung im Januar 2014 hatte Kanzlerin Angela Merkel angekündigt, jedem Deutschen stehe im Jahr 2018 eine Geschwindigkeit von 50 MBit pro Sekunde zur Verfügung. Dieses Ziel ist bis zum Jahresende nicht mehr zu erreichen. Doch der designierte Kanzleramtschef Helge Braun von der CDU ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WidsMob ImageConvert

WidsMob ImageConvert ist der vielseitige Fotokonverter, der hunderte oder tausende von Bildern im Stapel verarbeitet. Egal, ob Sie RAW in JPEG umwandeln, die Größe ändern, komprimieren, umbenennen, Rahmen hinzufügen oder ein Wasserzeichen in Text oder Bild einfügen müssen, Sie können Fotos mit nur einem Klick zum gewünschten Ergebnis führen.

RAW im Batch konvertieren. Unabhängig davon, ob Sie das RAW-Format oder Bilder im gemischten Format verwenden, können Sie Fotos in JPEG, JPEG 2000, PNG, TIFF, BMP und mehr konvertieren. Darüber hinaus verfügt der erweiterte Algorithmus über eine 6-fache Geschwindigkeit, um RAW-Formate in JPEG- und andere Fotoformate zu konvertieren.

Fotobearbeitungsfunktionen. Ändern Sie die Größe der Fotos in vier verschiedenen Modi: Nach Breite, Höhe, Prozentual und Frei, mit denen Sie sogar kleine Bilder vergrößern können. Sie können auch Videos mit verschiedenen Blickwinkeln im Stapel drehen, Rahmen_im anderen Farbmodus hinzufügen.

Wasserzeichen hinzufügen. Fügen Sie nicht nur Beschriftungen und Bilder als Wasserzeichen hinzu, sondern_können auch Schrift, Stil, Farbe, Deckkraft, Größe, Winkel, Position und mehr im Stapel anpassen. Sie können sofort eine Vorschau der angewendeten Effekte für alle Fotos anzeigen lassen, um das optimale Ergebnis zu erzielen.

Sofortige Vorschau. Wenn Sie die Fotoeffekte anwenden oder Wasserzeichen hinzufügen, können Sie eine Installationsvorschau für das Ergebnis über die Benutzeroberfläche für alle Bilddateien erstellen. Sie können auch auf Vorschau klicken, um das Ergebnis für jedes Bild im Detail in einem einfachen Prozess zu überprüfen.

Benutzerfreundlich. Einstellungen zum Überschreiben der Dateien mit dem ursprünglichen Namen, zum Ausschalten und zum Wiederherstellen der Originalbilder mit einem Klick. Mehrere Einstellungen für die Größenänderung, Wasserzeichen und mehr hinzufügen, um das beste Ergebnis zu erhalten. Schnelle Umwandlungsgeschwindigkeit, um eine Konvertierung mit einer schönen Erfahrung zu genießen.

WidsMob ImageConvert (10,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung 10x PDF Expert für macOS: Gewinner stehen fest

Verlosung 10x PDF Expert für macOS: Gewinner stehen fest

Ein kurzer Nachtrag zu unserer PDF-Expert-Verlosung, die vor wenigen Tagen beendet wurde: Die Gewinner sind heute gezogen worden und haben per E-Mail ihren Lizenzcode für die leistungsstarke PDF-Software erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Die richtige Antwort auf die Frage "Wie heißt der erste von Apple vorgestellte Drucker?" lautet weder "a) LaserWriter" (eingeführt 1985) noch "c) StyleWriter" (eingeführt 1991), sondern "b) Silentype" (eingeführt 1980). Wir bedanken uns bei allen Leserinnen und Lesern, die sich an der Verlosung beteiligt haben. Die nächste Verlosung führen wir in einigen Wochen durch.

Redaktion 08. 03 2018 - 15:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metro: iPhone X und AirPods zum Sonderpreis

Metro AnzeigeDer auf Gewerbekunden spezialisierte Einzelhändler Metro bietet in seinen „Cash & Carry“-Märkten das iPhone X und die drahtlosen AirPods-Kopfhörer noch bis zum 21. März zum Sonderpreis an. Wir aus den Filial-Prospekten das Einzelhändlers hervorgeht, werden Apples Bluetooth-Stöpsel mit einem Preisnachlass von 25 Euro gegenüber dem im Apple Store gültigen Verkaufspreis abgegeben, das iPhone X kann […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix integriert Vorschaumodus im Hochformat

Auf einem Fernseher bringen Serien und Filme von Netflix natürlich am meisten Spaß. Doch wer unterwegs Binge Watching betreiben will, muss zum Beispiel auf das kleinere Display vom iPhone zurückgreifen. Damit dort zumindest das Stöbern im Angebot etwas angenehmen wird, integriert Netflix in seiner iOS-App demnächst einen neuen Vorschaumodus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reed: Jump’n’Run mit Pixel-Grafik landet im App Store

Wirklich neu ist Reed nicht. Das heute im App Store erschienene Spiel ist schon länger im Google Play Store erhältlich.

Reed 1

Es ist schon etwas ungewöhnlich, wenn ein Premium-Spiel ohne In-App-Käufe zunächst im Google Play Store erscheint und erst Jahre später den Sprung von Android auf iOS schafft. So geschehen bei Reed (App Store-Link), das heute vom bekannten Publisher Crescent Moon Games für iPhone und iPad veröffentlicht wurde. Die Universal-App könnt ihr für 2,29 Euro auf eurer Gerät laden.

Die Vorzeichen stehen gar nicht mal so schlecht: Das 2016 für Android veröffentlichte Spiel bekommt im Google Play Store bei rund 4.500 Bewertungen einen Schnitt von 4,5 Sternen. Etwas schade ist dagegen die Tatsache, dass Reed nicht für das iPhone X optimiert wurde.

Reed verzichtet auf pompöse Grafik

Gewöhnungsbedürftig ist auch die Grafik des Spiels. Ihr bekommt ein Jump’n’Run in Pixel-Grafik, bei dem das Menü zum Teil wirklich schwer lesbar ist. Aber vielleicht liegt es ja auch einfach an mir, immerhin werde ich auch älter. Einmal im Spiel angekommen, zeigt Reed aber schnell, dass es etwas drauf hat.

In den insgesamt 50 Leveln besinnt sich Reed auf die Grundtugenden des Genres: Mit zwei virtuellen Buttons steuert ihr die Richtung, mit einem weiteren Knopf kann ein einfacher oder ein doppelter Sprung vollführt werden. Das Ziel ist es dabei stets, die kleinen Würfel zu erreichen, um den Ausgang eines jeden Levels zu öffnen.

Reed 2

Während es in den ersten zehn Leveln noch einfach zur Sache geht, steigt der Schwierigkeitsgrad danach schnell an, so dass selbst geübte Spieler die Level mehrfach in Angriff nehmen müssen, um sie erfolgreich zu bewältigen.

Die Spieldauer scheint mit 1,5 bis 2 Stunden eher kurz auszufallen, Nutzer mit einem Faible für Retro-Games und Jump’n’Runs dürfen aber trotzdem bedenkenlos zuschlagen. Immerhin ist der Preis mit 2,29 Euro nicht übermäßig hoch und Reed hat schon auf einer anderen Plattform bewiesen, dass es etwas auf dem Kasten hat.

Reed ^_^ (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Reed: Jump’n’Run mit Pixel-Grafik landet im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Workflow 1.7.8 zum Download frei: neue Aktion zur Bildmaskierung und mehr

Seit einiger zeit gehört die Automatisierungs-Applikation Workflow zu Apples Portfolio. In Cupertino war man die letzten Wochen fleißig und hat nun ein neues Update für Workflow veröffentlicht. Die App kann ab sofort in Version 1.7.8 heruntergeladen werden.

Workflow 1.7.8 ist da

Die von Apple im März 2017 übernommene App Workflow kann ab sofort in Version 1.7.8 aus dem App Store geladen werden. Neben ein paar neuen Funktionen, sind den Release-Notes auch zahlreiche Bugfixes und Fehlerbehebungen zu entnehmen.

Zunächst einmal spendiert Apple der Automatisierungs-App eine neue Aktion namens „Mask Image“, eine Funktion, die von Nutzern schon lange gefordert wurde. Mit der neue Aktion, könnt ihr eine Maske auf ein Bild anwenden und dieses dann beliebig scheiden. Dies erleichtert den Bildbearbeitungs-Arbeitsfluss, der auf Masken-Funktionen setzt.

Standardmäßig bietet euch diese Maskierungsfunktion abgerundete Rechteck, Ellipsen. und Symbolmaskieroptionen. Allerdings könnt ihr auch benutzerdefinierte Masken verwenden.

Workflow (Kostenlos, App Store) →

Das Update beinhaltet auch neue Felder für die Add Things To-Do Aktion, Elemente der Wörterbuch-Aktion können innerhalb der Wörterbuch-Aktion neu angefordert werden, das URL-Schema beinhalt nun eröffnende Arbeitsabläufe und zudem gibt es viele kleinere Anpassungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Bildschirmanzeige der Apple Watch zoomen

Ist die Bildschirmanzeige auf der Apple Watch einmal zu klein, kann sie einfach und komfortabel vergrössert werden. Wie bei macOS oder iOS handelt es sich dabei um eine «Bedienungshilfe».

Aktiviert werden kann die Zoom-Ansicht durch ein zügiges doppeltes Antippen des Displays mit zwei Fingern. Der vergrösserte Bereich kann danach auf Wunsch mit einer Zwei-Finger-Wischgeste verschoben werden. Wieder zurück zur «normalen» Ansicht gelangt man durch ein erneutes schnelles Doppeltippen des Displays mit zwei Fingern.

Damit das alles funktioniert muss der Zoom jedoch zuerst in der Watch-App auf dem persönlichen iPhone eingeschaltet werden. Gefunden werden kann diese Option bei «Allgemein» unter «Bedienungshilfen». Dort kann auch die maximale Zoomstuffe eingestellt werden. Möglich ist ein Zoom zwischen 1.2- und 15-facher Vergrösserung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (12 GB Datenflat bei Vodafone)

In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

tarif deal ticker

Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

8. März: Handyflash unterbietet die Bestpreise der vergangenen Wochen und bietet heute einen Datentarif im LTE-Netz von Vodafone mit 12 GB Highspeed-Volumen an. Da die Auszahlung auf 360 Euro erhöht wurde, beträgt die rechnerische Grundgebühr für die ersten zwei Jahre nur noch 12,49 Euro. Nicht vergessen dürft ihr die Kündigung des Vertrags und der Bonus-Optionen, um die man beim Abschluss leider nicht herum kommt. (zum Angebot)

7. März: Im Telekom-Netz hat Congstar gestern ja interessante LTE-Tarife gestartet. Falls ihr auf das D-Netz verzichten könnt, wird es heute bei Handyflash noch günstiger. Den Tarif Allnet XL von Blau bzw. o2 bekommt ihr dauerhaft für 14,99 Euro, also auch nach der Laufzeit von 24 Monaten. Die Leistungen können sich mit 5 GB LTE-Datenvolumen sowie einer Telefon- und SMS-Flat absolut sehen lassen, EU-Roaming ist natürlich dabei, eine ungeliebte Datenautomatik dagegen nicht. Die Geschwindigkeit ist zwar auf 21,6 Mbit/s begrenzt, wichtiger finde ich aber den Zugriff auf das LTE-Netz. Auf dem Smartphone sollte die maximale Download-Geschwindigkeit ohnehin noch ausreichend sein. Praktisch: Ihr könnt eure Rufnummer mitnehmen und zahlt keine Anschlussgebühr. (zum Angebot)

20. Februar: Bei vitrado.de gibt es aktuell zwei günstige Datentarife im Telekom-Netz. Für monatlich 8,99 Euro gibt es 4 GB LTE, für 13,99 Euro gleich 10 GB LTE mit bis zu 150 MBit/s. Der Anschlusspreis wird nach einer SMS mit „AG DIMA“ an die 22240 erstattet, EU-Raoming ist inklusive und eine Datenautomatik gibt es nicht. Der Vertrag wird mit mobilcom debitel geschlossen.

15. Februar: Wer auf LTE verzichten kann, bekommt heute einen sehr attraktiven Tarif von Mobilcom-Debitel im Vodafone-Netz. Für 4,99 Euro im Monat bekommt ihr 2 GB Internet-Volumen, jeweils 50 Frei-Minuten und Frei-SMS sowie EU-Roaming und eine weltweite Hotspot-Flat. Obendrauf gibt es einen 20 Euro Amazon-Gutschein als Prämie. Der einzige kleine Haken, abgesehen vom Verzicht auf LTE: Zusätzliche SMS und Minuten kosten 29 Cent. Insgesamt aber ein richtig guter Preis. (zum Angebot)

8. Februar: Bei Vitrado gibt es aktuell einen günstigen Tarif im Telefonica-Netz für monatlich 3,99 Euro. Enthalten sind 1 GB Internet (max. 21,6 MBit/s), 50 Freiminuten, EU Roaming und 50 Frei-SMS. Zudem gibt es einen 10 Euro Amazon-Gutschein on top, der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt, ebenso die Versandkosten. Eine Datenautomatik gibt es nicht. (zum Angebot)

1. Februar: Bei vitrado.de gibt es aktuell den Tarif „Vodafone RED M“ für 22 Euro. Der Anschlusspreis kann per SMS mit „AG DIMA“ an die 22240 binnen zwei Wochen erstattet werden. Enthalten sind 4 GB LTE, Allnet-Flat für Telefonie & SMS, EU-Roaming und GigaDepot. Eine Datenautomatik gibt es nicht, zudem sollte man auch den Video-Pass nutzen können. 22 Euro pro Monat sind definitiv ein sehr guter Preis, der Vertrag wird natürlich über 24 Monate geschlossen. Der Anbieter ist Mobilcom Debitel.(zum Angebot)

19. Januar: Bei Vitrado gibt es einen Vodafone-Tarif für monatlich nur 4,99 Euro statt 16,99 Euro. Enthalten sind 2 GB Internetflat mit bis zu 14,4 MBit/s (kein LTE!), 50 Frei-Minuten, 50 Frei-SMS, EU-Roaming sowie eine weltweite HotSpot-Flat für „Freenet Hotspots“. Der Anschlusspreis entfällt, die monatlichen Kosten betragen 4,99 Euro direkt auf der Rechnung. Nach 7-8 Wochen gibt es zusätzlich einen 10 Euro Amazon-Gutschein on top. (zum Angebot)

4. Januar: Handyflash hat in Zusammenarbeit mit Mobilcom-Debitel einen echten Kracher im Telekom-Netz neu aufgelegt. Dank Rabatten und Auszahlungen erhaltet ihr in den ersten zwei Jahren den Telekom Magenta Mobil M für effektiv 21,95 Euro. Enthalten ist nicht nur eine Allnet- und SMS-Flat, sondern auch 4 GB LTE mit bis zu 300 Mbit/s, eine Hotspot-Flat und unlimitiertes Musik-Streaming mit StreamOn-Music. Junge Leute zwischen 18 und 26 Jahren bekommen sogar 6 GB Datenvolumen und StreamOn Video bei sonst gleichen Konditionen. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Aktionsseite. (zum Angebot)

18. Dezember: Und wieder ist es Handyflash mit einem starken Angebot. Ihr bekommt die mobilcom-debitel Telekom Internet-Flat 10 GB samt LTE mit bis zu 150 Mbit/s für nur 11,99 Euro im Monat. Möglich gemacht wird das durch eine Anzahlung in Höhe von 72 Euro, die ihr auf die monatliche Zahlung von 14,99 Euro anrechnen könnt. So günstig war der Tarif schon lange nicht mehr, zumal die Einrichtungsgebühr erstattet werden kann. Telefonie ist mit diesem reinen Datentarif leider nicht möglich. (zum Angebot)

11. Dezember: Falls euch die 1 GB vom letzten Angebot zu wenig waren, bekommt ihr jetzt bei Handyflash die doppelte Ladung. Der Tarif mobilcom-debitel Vodafone Smart Surf 2 GB samt 50 Frei-Minuten und Frei-SMS pro Monat kostet heute nur 4,99 Euro. Der Vertrag läuft über zwei Jahre, die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro kann erstattet werden. Kleines Manko: Es ist leider kein LTE mit an Board. Für Wenig-Nutzer aber vielleicht trotzdem eine sehr interessante Option. (zum Angebot)

6. Dezember: Bei Mobilcom Debitel gibt es heute einen Tarif von o2 für nur 2,99 Euro im Monat. Dafür gibt es 1 GB LTE, 50 Freiminuten, 50 SMS sowie EU-Roaming. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Der Tarif kostet sonst 11,99 Euro, durch eine monatliche Gutschrift von 9 Euro reduziert sich der monatliche Preis auf 2,99 Euro. Die Anschlussgebühr entfällt. (zum Angebot)

30. November: Bei Modeo bekommt ihr heute einen sehr interessanten Tarif für alle, die ihr iPhone nicht übermäßig nutzen. Für nur 4,99 Euro gibt es zwei Jahre lang den mobilcom-debitel Vodafone Smart Surf mit 2 GB Datenvolumen, allerdings ohne LTE. Obendrauf gibt es EU-Roaming sowie jeweils 50 Frei-Minuten und SMS in alle deutschen Netze. Die Anschlussgebühr beträgt 0 Euro. (zum Angebot)

16. November: Bei Handyflash gibt es ein super Angebot mit dem iPhone 8 im Vodafone-Netz. Noch bis morgen könnt ihr euch den folgenden Flash-Deal sichern: Das iPhone 8 mit 64 GB in einer Farbe eurer Wahl mit dem Vodafone Smart L inklusive 5 GB LTE-Highspeed-Volumen sowie einer Telefon- & SMS-Flat in alle deutschen Netze für 41,99 Euro pro Monat. Das iPhone 8 gibt es für 99,95 Euro dazu, für 199,95 Euro bekommt ihr das iPhone 8 Plus. Wenn man bedenkt, dass die Geräte im freien Handel über 700 respektive 800 Euro kosten, ist das ein richtig guter Deal. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro könnt ihr euch nach der Aktivierung über die Vodafone-App erstatten lassen. (zum Angebot)

20. Oktober: Bei Mobilcom-Debitel bekommt ihr aktuell einen günstigen Tarif im o2-Netz. Für 13,98 Euro im Monat gibt es eine Allnet-Flat mit 5 GB Datenvolumen inklusive LTE und EU-Roaming. Um 19,99 Euro Anschlusskosten kommt ihr nicht herum, dafür entfällt die unbeliebte Datenautomatik, die es bei den vergleichbar günstigen Tarifen der Drillisch AG (WinSim & Co) gibt. Insbesondere das dürfte den Tarif interessant machen, denn die Datenautomatik ist eine echte Kostenfalle. (zum Angebot)

7. September: Dieses Mal ist wieder Handyflash an der Reihe. Geboten bekommt ihr heute mehrere Datentarife über Mobilcom Debitel. Im Telekom-Netz gibt es beispielsweise 10 GB Highspeed-Volumen mit LTE für 13,99 Euro, alternativ könnt ihr bei Vodafone 12 GB für 14,99 Euro pro Monat surfen. Die Anschlussgebühr wird bei allen Tarifen nach einer SMS erstattet. Wie immer sind die Verträge nicht zur Telefonie geeignet, sie sind nur zum Surfen mit dem iPad oder einem Surfstick gedacht. (zum Angebot)

28. August: Logitel bietet ein Allnet-Tarif mit 2 GB LTE im Telekom-Netz für monatlich effektiv 16,95 Euro an. EU-Roaming ist inklusive, die Anschlussgebühr wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 als Guthaben erstattet. Der Tarif wird monatlich auf 26,95 Euro rabattiert, zusätzlich gibt es ein Aktionsguthaben von 240 Euro – effektiv zahlt man also 16,95 Euro monatlich. Der Vertrag wird mit mobilcom debitel geschlossen und ist auch in der Friends-Variante (für 18-25 Jährige) zum gleichen Preis mit 4 GB LTE verfügbar. Wie immer beträgt die Laufzeit 24 Monate, der Vertrag sollte fristgerecht gekündigt werden, ansonsten zahlt man ab dem 25. Monat 44,95 Euro.

29. Juli: Bei Logitel gibt es zwei tolle Tarife für kleines Geld. Im „Klarmobil Smart 400“ gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 MBit/s, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 2,95 Euro. Der Tarif „Klarmobil Smart Flat 1000 Aktion“ beinhaltet 1 GB Internet, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 4,95 Euro. Die Tarife funken im D-Netz.

25. Juli: Bei Handyflash gibt es den 10 GB starken Datentarif im Telekom-Netz mit LTE mit bis zu 150 MBit/s für monatlich 13,99 Euro. Zusätzlich enthalten ist EU-Roaming. Die 40 Euro teure Anschlussgebühr könnt ihr sparen, wenn ihr innerhalb von 6 Wochen eine SMS mit „AP frei“ an die 8362 sendet. Einmalig müsst ihr 1 Euro bezahlen. Der Tarif wird über Mobilcom Debitel abgeschlossen und läuft 24 Monate. (zum Angebot)

27. Juni: Sparhandy hat einen sehr interessanten Deal rund um seine eigenen Allnet-Flats im Telekom-Netz am Start. Durch eine Preisreduzierung bekommt ihr eine Allnet-Flat mit 10 GB Datenvolumen für nur 19,90 Euro im Monat. Zwar müsst ihr auf LTE verzichten, dürft dafür aber das sehr gute Netz der Telekom nutzen. Di Anschlussgebühr beträgt 14,90 Euro, dafür bekommt ihr eine Wunschrufnummer oder könnt eure bisherige Nummer mitnehmen. Und natürlich kann der Tarif auch ohne zusätzliche Kosten im EU-Ausland verwendet werden. (zum Angebot)

15. Juni: Bei Klarmobil gibt es seit heute zwei neue Tarife, die natürlich mit EU-Roaming im Telekom-Netz genutzt werden können. Für 16,85 Euro pro Monat gibt es 5 GB Datenvolumen, für 24,85 Euro bekommt ihr sogar 10 GB Datenvolumen. Jeweils inklusive ist eine Telefon-Flat, beim großen Tarif gibt es sogar noch ein SMS-Flat. Hinzu kommt jeweils ein Anschlusspreis von 19,95 Euro und einen Bonus von 25 Euro bei Rufnummernmitnahme. Im Telekom-Netz seid ihr auf jeden Fall vorne dabei, lediglich auf LTE müsst ihr leider verzichten. Andernfalls wären die Tarife aber wohl auch doppelt so teuer. (zum Angebot)

31. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS – EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit „klarmobil“ an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

Der Artikel Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (12 GB Datenflat bei Vodafone) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zulieferer-Bericht 2018: Apple schickt zwei Kinder zur Wunsch-Schule

Mitarbeiter ZahlenSeit 2013 informiert Apple im Jahresrhythmus öffentlich über seine Zulieferer, über die dort herrschenden Arbeitsbedingungen und über die Anstrengungen des Unternehmens, diese nicht unter einen gewissen Mindeststandard fallen zu lassen. Apple trägt mit der regelmäßigen Veröffentlichung des sogenannten Supplier Responsibility Report dem Anspruch Rechnung, die Öffentlichkeit über die Maßnahmen zur Kontrolle und Verbesserung der Arbeitsbedingungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kalifornien drängt auf „Recht auf Reparatur“ bei Smartphone-Herstellern

Wie es aktuell aussieht, kommt auch in Apples Heimatstaat Kalifornien neue Bewegung in eine seit langem geführte Debatte. Neuen Medienberichten zufolge soll der amerikanische Bundesstaat gemeinsam mit anderen Staaten ein „Recht auf Reparatur“ vorbereiten. Dadurch sollen zukünftig länger Reparaturinformationen, Ersatzteile sowie entsprechende Diagnose-Werkzeuge für unabhängige Shops bereitgestellt werden. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2018: Apple iPad Pro mit Face ID soll vorgestellt werden

Dass in diesem Jahr ein neues Apple iPad Pro auf den Markt kommen wird, gilt als sicher. Bisher war nur offen, wann Apple sein neues iPad Pro vorstellen könnte. Nach neuen Informationen des Analysten Jun Zhang von Rosenblatt Securities soll die WWDC 2018 für die Vorstellung auserkoren worden sein.

Apple iPad Pro 2018 soll zur WWDC 2018 erscheinen

Die World Wide Developers Conference 2018 soll zwischen dem 04. und 08. Juni 2018 in San Jose stattfinden. Eine Vorstellung des neuen iPad Pro 2018 zur WWDC wäre zumindest passend, immerhin hat Apple im letzten Jahr ebenfalls die neuen iPad-Pro-Modelle präsentiert. Weiterhin heißt es, dass das neue iPad Pro über Face ID als Funktion verfügen wird, was ebenfalls keine Überraschung darstellt. Darüber hinaus soll auch der Homebutton wegfallen - so könnte das neue iPad Pro aussehen: https://www.reddit.com/r/apple/comments/70921w/an_ipad_pro_with_a_top_notch_display/ Ein weiterer Entwurf ohne Notch sieht wie folgt aus: https://twitter.com/venyageskin1/status/928359669525024769?lang=en

Face ID und fehlender Homebutton als Neuerungen

Das neue Design soll sowohl beim iPad Pro 10.5 (2018) als auch beim iPad Pro 12.9 (2018) zum Einsatz kommen, Gleiches gilt wohl auch für Face ID. Weitere Informationen fehlen bisher, dürften aber im Laufe der Zeit nach und nach den Weg ins Netz finden.

Der Beitrag WWDC 2018: Apple iPad Pro mit Face ID soll vorgestellt werden erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vertreibt Bundle mit iPhone-Panoramakamera Insta360 One

Apple vertreibt Bundle mit iPhone-Panoramakamera Insta360 One

Apple hat ein Bundle mit der Panoramakamera Insta360 One ins Angebot aufgenommen. Es kostet 389,95 Euro und wird nach Angaben von Apple exklusiv über den Online-Shop und die Ladengeschäfte des Unternehmens vertrieben.

Redaktion 08. 03 2018 - 14:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 8.3.18

Bildung

Russian Phrase Book Learn (Kostenlos, App Store) →

Our Presidents (Kostenlos, App Store) →

Italienisch lernen MosaLingua (Kostenlos+, App Store) →

Barcode Reader For:Generate & Scan All QR/Barcode (Kostenlos, App Store) →

KidEye (Kostenlos, App Store) →

iShaker (Kostenlos, App Store) →

Wind Tunnel (Kostenlos, App Store) →

Transparent Ruler (Kostenlos, App Store) →

My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Doppel-Browser Dual Browser (10,99 €, App Store) →

Padlock - Password Builder (Kostenlos, App Store) →

PickersProjects (Kostenlos, App Store) →

Exposition (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Join Audio with Video:Change video sound/new music (Kostenlos, App Store) →

Fleury (Kostenlos, App Store) →

Fona - Food's name (Kostenlos, App Store) →

OrasisHD (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

PT-Helper (2,29 €, App Store) →

Binaural Sleep Beats - Insomnia Sounds (Kostenlos, App Store) →

Musik

air radio tune (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

On Duty - Der Dienstplaner (Kostenlos, App Store) →

SeedOrganizer (Kostenlos, App Store) →

Private and Security Notepad (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Toronto Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Vancouver Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Belize Essential Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

Social Media All In One App (Kostenlos+, App Store) →

Spiele

Block vs Block II (Kostenlos, App Store) →

Montezuma Puzzle 4 Premium (Kostenlos, App Store) →

?????? (Kostenlos+, App Store) →

Osouji Panic (Kostenlos, App Store) →

Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier (Kostenlos+, App Store) →

Sticker

King Ruff (Kostenlos, App Store) →

A poor little kitty (Kostenlos, App Store) →

Butterfly Art Stickers (Kostenlos, App Store) →

MermaidMojis - Mermaid Emoji And Stickers (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung 

PhotoJus Space FX Pro (Kostenlos, App Store) →

Shuffled Math (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

SpeakRussian 2 (6 Russian Text-to-Speech) (Kostenlos+, App Store) →

VeryPDF PDF to Word (Kostenlos, App Store) →

Universal Push Informer Lite (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Zuliefererbericht 2018: Weniger schwarze Schafe, mehr Verletzungen der Arbeitsstandards

Apple hat den jährlichen Supplier Responsibility Report veröffentlicht, der Verbesserungen und Verschlechterungen hinsichtlich der Arbeitsbedingungen bei Zulieferern des Unternehmens beleuchtet. Insgesamt führte Apple im letzten Jahr 756 entsprechende Audits in 30 Ländern durch. Dem Unternehmen zufolge bewirken die festgelegten Richtwerte für Zulieferbetriebe eine deutliche Erhöhung der Arbeits...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dynamo-Ladegerät für das iPhone

iGadget-Tipp: Dynamo-Ladegerät für das iPhone ab 153.70 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit dem Fahrrad unterwegs un kein Saft mehr im iPhone?

Vergangenheit!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Watchbox unterstützt Apple TV Anwendung

WatchboxWatchbox, das komplett kostenlose Streaming-Angebot der Mediengruppe RTL Deutschland, das im Sommer 2017 auf iPhone, iPad und Apple TV startete, unterstützt fortan die Apple TV-Applikation. Watchbox bietet den werbefinanzierten Zugriff auf über 100 redaktionelle Empfehlungslisten (z.B. „Hollywoodstars in ihren ersten Rollen“, „Preisgekrönte Indie-Perlen“, „Schießwütig – mehr Waffen als Darsteller“) und lässt sich nicht nur kostenlos […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Break: Lach nicht so blöd | WhatsApp verlängert Löschfristen | WISO bloß?

Amazons Alexa hat die letzten Tage bei einigen Nutzern unmotiviert losgelacht und sie damit zu Tode erschreckt. Nun hat Amazon ihr das Lachen ausgetrieben.
WhatsApp erlaubt nun Nutzern sowohl in Gruppen, als auch in Einzelchats verschickte und auch bereits gelesene Nachrichten nachträglich für mehr als eine Stunde zu löschen.
Die Steuersoftware WISO schaffte es in ihrer revidierten 2018er-Version lange nicht an Apples App Store-Prüfung vorbei, weshalb viele irrtümlich zur Version des letzten Jahres griffen und anschließend fluchten. – Mittagspause! Zeit für einen Kaffee.

Amazons Sprachassistentin Alexa hat in den letzten Tagen hin und wieder ein etwas verstörendes Verhalten gezeigt: Unvermittelt lachte Alexa einfach los, man kann das auch mit dem Alexa-Befehl: „Lach mal“ provozieren. Die betroffenen Nutzer hatten das aber nicht getan und erschreckten sich angesichts des plötzlichen Ausbruchs von Heiterkeit fürchterlich. Inzwischen hat Amazon nachgebessert und Alexa das Lachen ausgetrieben.

WhatsApp löscht länger

Seit einiger Zeit können Nutzer des Messengers WhatsApp bereits verschickte Nachrichten nachträglich löschen, auch in einem Gruppen-Chat. Das ging aber bis jetzt nur einige wenige Minuten nach dem Senden.

Nun hat WhatsApp die Frist auf reichlich eine Stunde verlängert, ein bisschen mehr Zeit also, um zu versuchen, einen entwischten Geist wieder in die Flasche zu stopfen.

WISO 2018 wieder im Mac App Store

Menschen, die ihre Steuererklärung noch nicht fertig haben und dafür auf das Werkzeug WISO zurückgreifen wollten, griffen zuletzt vermehrt versehentlich zur Version von 2017, die aber für das zurückliegende Jahr nicht funktioniert. Der Grund: Ein wichtiges Update war im Apple-Reviewprozess hängengeblieben. Es beseitigte eine Fehlfunktion, die die Software für Bestandskunden seit Ende Februar unbenutzbar machte. Schließlich zog der Hersteller das Tool in der 2018-Version ganz aus dem Mac App Store zurück, was dazu führte, dass die Version des Vorjahres in den Charts an die Spitze aufstieg.

Nun ist das Wirrwarr vorbei: Die aktuelle Version steht wieder zur Verfügung.

Viel Spaß damit!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shoppen mit dem iPhone: Apps, die man kennen muss

Zum Einkaufen muss man wirklich nicht mehr vom Sofa aufstehen, im Gegenteil: Shopping-Apps berücksichtigen spezielle Interessen, bieten mehr Features und mehr Suchmöglichkeiten als jede Einkaufsstraße für neue wie für gebrauchte Artikel.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: verschickte Nachrichten können bald länger gelöscht werden

Seit Ende 2017 bietet WhatsApp seinen Anwendern eine neue Funktion, die es ermöglicht, dass verschickte Nachrichten gelöscht werden können. Aktuell habt ihr exakt sieben Minuten Zeit, um eine Nachricht „zurückzuholen“. Zukünftig habt ihr deutlich mehr Zeit

Zukünftig 68 Minuten zum Löschen von Nachrichten

Hin- und wieder kommt es vor, dass eine Nachricht aus welchen Gründen auch immer verschickt wird und man diese am liebsten löschen würde. Entweder schreibt man etwas unpassendes, man vertippt sich einfach, verwendet den falschen Chat oder was auch immer.

Tippt auf die zu löschende Nachricht und haltet gedrückt. In dem nun angezeigten Auswahlmenü wählt ihr „löschen“ aus. Eure zu löschende Nachricht ist mit einem blauen Haken markiert. Klickt ihr nun auf das Mülleimer-Symbol erhaltet ihr die Auswahl, ob ihr die Nachricht für alle oder nur für euch selbst löschen möchtet. Klickt ihr auf „Für alle löschen“, so wird die Nachricht komplett gelöscht, so dass der Empfänger diese nicht mehr lesen kann. Allerdings erhält dieser eine kurze Info, dass eine Nachricht vorlag und ihr diese nachträglich gelöscht habt.

So ist das aktuelle Prozedere. An diesem wird sich auch nichts ändern. Lediglich der Zeitraum, den euch WhatsApp zum Löschen bereit stellt, wird verlängert. WABetainfo schreibt, dass ihr mit der WhatsApp Beta für Android 2.18.69 exakt 4096 Sekunden für das Löschen Zeit habt. Dies entspricht 68 Minuten und 16 Sekunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TomTom GO Mobile: Navi-App mit vielen Verbesserungen & iPhone X-Support

Die Applikation TomTom GO Mobile liegt in neuer Version zum Download bereit.

tomtom-go-mobile

Wenn ihr zum Navigieren auf TomTom GO Mobile (App Store-Link) setzt, liefert Version 1.1.0 viele Verbesserungen aus. Der 256,5 MB große Download ist mit 4 von 5 Sternen bewertet und setzt auf eine wiederkehrende Zahlung.

Ab sofort könnt ihr nämlich die geschätzt Ankunftszeit einfach per Nachricht mit Freunden teilen, dazu genügt ein Klick auf die Zeit. Des Weiteren lässt sich nun bestimmten, dass man bestimmte Abschnitte der ausgewählten Route vermeiden will, ebenso lassen sich gesperrte Straßen vermeiden, um eine alternative Route zu finden. Mit MyDrive können jetzt auch alle Orte mit verbundenen Geräten synchronisiert werden. Das Update hat TomTom GO Mobile außerdem für das iPhone X optimiert.

Der initiale Download ist kostenfrei, verschiedene Karten-Pakete können innerhalb von TomTom GO Mobile nachgeladen werden. TomTom GO Mobile bietet die Möglichkeit der Offline-Nutzung und stellt in regelmäßigen Abständen das neuste Kartenmaterial zum Download bereit.

TomTom GO Mobile

Mit TomTom GO Mobile, erstmals im März 2016 vorgestellt, haben die Macher ein neues Bezahlmodell eingeführt. Funktionen, die bisher per In-App-Kauf zusätzlich bezahlt werden mussten, sind im Abo-Preis inbegriffen. So gibt es nicht nur fortlaufende Aktualisierungen, sondern auch Warnungen vor mobilen und festen Blitzern, auch der Verkehrsdienst TomTom Traffic ist mit an Bord. TomTom GO Mobile versteht zudem in der Zwischenablage abgelegte Adressen, bietet einen Fahrspurassistent und eine verbesserte Suche.

Für Neukunden ist TomTom GO Mobile kostenlos und kann auch gratis ausprobiert werden. Pro Monat könnt ihr mit TomTom GO Mobile 75 Kilometer kostenfrei navigieren, wer darüber hinaus navigiert werden möchte, muss ein Abo abschließen. Ein Jahr schlägt mit 19,99 Euro zu Buche, drei Jahre kosten 44,99 Euro. Bisher ist TomTom GO Mobile nur für das iPhone verfügbar.

TomTom GO Mobile (Kostenlos+, App Store) →

Der Artikel TomTom GO Mobile: Navi-App mit vielen Verbesserungen & iPhone X-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Texas: Apple gibt einen Programmierkurs für Sehbehinderte und Blinde

Apple nimmt die Lernoffensive „Everyone Can Code“ ernst – und beim Wort.

Das zeigte jetzt ein Besuch von mehreren Apple-Mitarbeitern in einer Schule für Sehbehinderte in Texas. Sie gaben dort eine Unterrichtssitzung im Programmieren, welche genau auf die Bedürfnisse der Lernenden zugeschnitten wurde.

17 Schüler lernen dank VoiceOverProgrammieren 

Ziel des Kurses war es, Code zu schreiben, der eine Drohne zu Fliegen bringt und sie steuert. Die insgesamt 17 Schüler konnten für die Eingabe der dafür notwendigen Befehle die iOS-Diktierfunktion VoiceOver verwenden.

Auch die Apple-App Swift Playgrounds, die für Programmieranfänger konzipiert wurde, kam zum Einsatz. Mit ihr wurden, wie Appleinsider berichtet, am Ende der Sitzung tatsächlich auch Drohnen kontrolliert.

Apple-Vortrag zu Bedienungshilfen in der nächsten Woche

Die Aktion war für Apple auch eine Vorbereitung für eine Veranstaltung am 15. März im Rahmen des South by Southwest-Festival im texanischen Austin. Dort hat das Unternehmen einen Slot reserviert und wird den aktuellen Stand der Bemühungen im Bereich Bedienungshilfen vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Site-Erstellung ohne Code-Eingabe: Sparkle 2.5 für den Mac ist da

Web-Site-Erstellung ohne Code-Eingabe: Sparkle 2.5 für den Mac ist da

Der italienische Softwarehersteller River SRL hat das Web-Design-Programm Sparkle in der Version 2.5 veröffentlicht. Käufer von Sparkle 1.x/Sparkle 2.x können kostenlos auf Sparkle 2.5 umsteigen. Sparkle ermöglicht die Erstellung von Web-Sites ohne HTML-, CSS- und JavaScript-Kenntnisse, d. h. ohne Eingabe von Quellcode.

Redaktion 08. 03 2018 - 13:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aqua Calculator

Die Referenz-Software für engagierte Meerwasser-Aquarianer

jetzt auch für macOS

Aquarium Dokumentation
Verwalte beliebig viele Aquarien.

Dokumentiere deine Wasserwerte in Grafik und Tabellenform.
Erfasse Bilder und Bemerkungen um die Entwicklung deines Beckens zu dokumentieren.
Betrachte die Entwicklung deiner Wasserwerte über die Zeit

Tierverwaltung
Verwalte deine Tiere und behalte den Überblick.

Alle Bemerkungen und Bilder können Tieren zugeordnet werden 

Salzberechnung
Berechne die tatsächlich benötigte Salzmenge für Wasserwechsel oder Anpassung des Salzgehaltes von nahezu allen erhältlichen Meersalzmischungen.

Anpassung Calcium / Alkalinität / Magnesium
Rechner zur Anpassung von Calcium / Alkalinität / Magnesium: Teure Spezialmittelchen sind passé. Aqua Calculator berechnet mol-genau die nötigen Dosiermengen und Stammlösungen zur Anpassung von Calcium, Alkalinität (KH) und Mg-Konzentration von kostengünstigen Salzen.
Unterstützt werden Rezepturen von Aquafair, Aquaforest, Coral-Care, Fauna Marin, MT-Aquaristik, Nyos, H.W. Balling, Preis Aquaristik, A.Glaser, Red Sea, Sangokai, Tropic Marin und selbst definierte

Nährstoffe
Zudosierung von Nährstoffen (Nitrat und Phosphat)

Umrechnungen
Konvertiere alle benötigten Messgrößen der MW-Aquaristik (zB Salinität – Dichte – Leitwert)

FAQs
Lese die eingebauten Mini-FAQs, um dein Becken besser in den Griff zu bekommen.

Um den AquaCalculator nutzen zu können mußt du ein gültiges Abo haben. Damit kannst du dann den Aquacalculator im vollen Umfang nutzen, profitierst von regelmäßigen Updates und Erweiterungen, sicherer Datenspeicherung und der Synchronisation deiner Daten mit anderen Geräten. Ohne gültiges Abo kannst du deine Daten nur noch lesen aber nicht mehr verändern.
Die Laufzeit beträgt ein Jahr.
Die Zahlung erfolgt über deinen iTunes Account.
Das Abo verlängert sich automatisch, wenn es nicht spätestens 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Periode gekündigt wird.
Innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Periode wird der Betrag für die Erneuerung belastet.
Die Kündigung der automatischen Erneuerung ist jederzeit möglich.

Aqua Calculator (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iXpand: Lightning-Zusatzspeicher fürs iPhone im Angebot

Ixpand Stick SandiskDie iXpand-Sticks von SandDisk sind hilfreich, wenn man auf dem iPhone oder iPad stets am Limit der Speicherkapazität arbeitet. Mithilfe einer zugehörigen App könnt ihr Fotos und Videos auslagern oder umgekehrt auf dem Stick gespeicherte Inhalte ansehen, zudem erlaubt die App automatische Backups auf den Stick. Amazon bietet gerade verschiedene Speicherprodukte von SanDisk zu reduzierten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Barbie™: Mermaidia™ (Barbie™ Fairytopia: Mermaidia™)

Barbie™: Mermaidia™ (Barbie™ Fairytopia: Mermaidia™)
Will Lau & Walter P. Martishius

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Familie & Kinder

In diesem Abenteuer reist Elina™ nach Mermaidia™, um ihren Freund Nalu™ zu retten. Die böse Laverna™ hat ihn entführen lassen, um zur mächtigsten Fee in Fairytopia™ zu werden. Natürlich will Elina™ sie aufhalten, aber das schafft sie nur mit Hilfe von Nori™ - einer Meerjungfrau, die keinem Fremden vertraut. Es fällt Elina nicht leicht, Noris Unterstützung zu gewinnen, aber die schwerste probe kommt erst noch: Um Nalu™ zu retten, muss Elina™ vielleicht das größte Opfer ihres Lebens bringen und auf ihre Flügel verzichten.

© 2006 Mattel, Inc. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google stellt Android P vor: Unterstützung für Kamera-Kerben wird eingeführt

Google kündigte gestern mit Android P ein neues Update sein Betriebssystem an, welches eine interessante Neuerung mitbringt. Mit der Aktualisierung können Entwickler nämlich die vom iPhone X bekannte Kerbe simulieren, die langsam auch bei Android-Geräten Einzug hält. Laut Google wird die neue Versionen die neuesten Edge-to-Edge-Displays unterstützen, die mit einem Ausschnitt für Kamera und Lautsprecher daherkommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bundesregierung revidiert Pläne für Breitbandausbau

Glasfaser DpDie neue Bundesregierung verkündet neue Zielvorgaben für den Breitbandausbau. Künftig soll es nur noch Fördermittel für Hausanschlüsse per Glasfaser geben, das von der vorgehenden Regierung in die Förderung eingeschlossene Vectoring sei nicht mehr zeitgemäß. Vor vier Jahren noch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel versprochen, dass bis 2018 jeder Deutsche Zugang zu schnellem Internet habe. Um dieses […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Sims Mobile ist gestern weltweit in den App Stores erschienen

Electronic Arts hat dem Massenphänomen Die Sims ein neues, grosses Mobile Spiel spendiert. In einigen Ländern konnte Die Sims Mobile bereits gespielt werden, seit gestern ist es weltweit erhältlich.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Workflow-App, implementiert häufig gewünschte Funktionen

Die Workflow-App hilft dem Nutzer, bestimmte immer wiederkehrende Routinen von Arbeitsabläufen deutlich zu beschleunigen, indem man sie zu einem Workflow automatisiert. Diese Grundidee hat offensichtlich auch Apple so sehr überzeugt, dass der Konzern die App Anfang vergangenen Jahres übernahm und fortan kostenlos zur Verfügung stellt (MTN berichtete: ). Damals versprach Apple, die App weiter zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insta360 ONE: 360-Grad Kamerabundle neu und exklusiv im Apple Store

Apple bietet ab sofort ein exklusives Kamera-Bundle im Online-Store an.

Das Insta360 ONE Paket besteht aus einer 360-Grad-Kamera, passender Schutzhülle sowie einem Selfie-Stick, einem Extra-Griff, einem Stativ, einer MicroSD-Karte sowie Kabel und Reinigungstuch für die Linse.

Neues Kamera-Paket exklusiv bei Apple

Die Kamera selbst wird per Lightning-Anschluss oder Bluetooth mit Eurem iPhone oder iPad verbunden. Über die dazugehörige App steuert Ihr dann die Aufnahmen und verwaltet sie.

Die Insta360 nimmt ihre Rundum-Videos in der hohen Auflösung von 3840x1920px auf. Sie kann auch Fotos schießen – diese dann mit 24 Megapixel. Letztere können anschließend auch im RAW-Format gesichert werden.

RAW-Fotos, Slo-Mo-Videos mit bis zu 120 FPS

Darüber hinaus gibt es bei Videos noch einen Slow-Motion-Modus mit 120 fps bei 2048x512px. Mit der App lassen sich alle Resultate direkt mit Freunden teilen. Das gesamte Paket kostet 389,95 Euro (die App nichts) und wird Euch bei Online-Bestellung direkt am folgenden Tag geliefert.

Insta360 ONE Insta360 ONE
(15)
Gratis (universal, 194 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10 S wird als „S-Modus“ in alle Windows-10-Versionen integriert

Surface LaptopMit Windows 10 S hat Microsoft im vergangenen Jahr eine Windows-Version mit besonderem Fokus auf die Bereiche Sicherheit und Systemleistung angekündigt. Als Zielgruppe sieht das Unternehmen Kunden aus dem Bildungsbereich und sonstige Anwender, die bereit sind, zugunsten von Sicherheit und Systemleistung Einschränkungen in Kauf zu nehmen. Während das ursprüngliche Konzept vorgesehen hat, dass Windows 10 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Star Wars: Die letzten Jedi" bald im iTunes-Store erhältlich, Vorbestellungen ab sofort möglich

"Star Wars: Die letzten Jedi" bald im iTunes-Store erhältlich, Vorbestellungen ab sofort möglich

Der neueste Teil der epischen Weltraumsaga Star Wars wird in Kürze im iTunes-Store (Partnerlink) erhältlich sein. "Star Wars: Die letzten Jedi", in der Luke Skywalker (Mark Hamill) eine große Rolle einnimmt, kann zum Preis von 16,99 Euro in HD-Qualität vorbestellt werden. Die Veröffentlichung ist für den 13. April geplant.

Redaktion 08. 03 2018 - 12:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: So nutzen Sie Quick Actions für Ordner

3D Touch wird immer besser in iOS integriert. Die „Pop & Peek“-Funktion ist großartig. Die Interaktion mit Benachrichtigungen noch besser und ebenfalls toll sind die Quick Actions, über die Sie schnell und einfach in bestimmte Bereiche einer App vordringen können. Doch mit iOS 11 sind sie nicht mehr nur auf Apps beschränkt, sondern können auch an vielen weiteren Stellen verwendet werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Funktion für Ordner nutzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Geschwindigkeitsunterschied: iPhone 6s mit alter und neuer Batterie

Ist die Batterie deines iPhone in die Jahre gekommen, so kann diese keine Spitzenleistung mehr erbringen. In diesem Fall drosselt das iPhone die Leistung um so dem Akku gerecht zu werden und eine frühzeitige Abschaltung zu verhindern.
Das gilt seit iOS 10.2.1 für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPhone SE.
iOS 11.2 bringt diese Energieverwaltung auch für iPhone 7 und iPhone 7 Plus.

Lösung: Batterie tauschen

Ab iPhone 6 und neuer kann die Batterie bei Apple zum günstigen Preis von Fr. 29.- getauscht werden. Wir haben berichtet.

Das macht’s aus

In diesem Video ist der Unterschied deutlich zu sehen. Rechts mit neuer Batterie, links das selbe iPhone noch mit alter Batterie

The post Der Geschwindigkeitsunterschied: iPhone 6s mit alter und neuer Batterie appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones in Schuss halten: Kalifornien will Recht auf Reparierbarkeit einführen

Kalifornien möchte ebenfalls ein Recht auf Reparierbarkeit einführen. Hersteller von Smartphones können damit gezwungen werden, Ersatzteile und Reparaturanleitungen für ihre Produkte bereitzustellen. Apple hat sich in der Vergangenheit bereits wiederholt gegen eine solche Gesetzgebung ausgesprochen.

Ein weiterer US-Bundesstaat möchte die gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein sogenanntes Recht auf Reparierbarkeit schaffen. In Kalifornien sollen Unternehmen künftig dazu verpflichtet werden, sowohl mit den teils exotischen Ersatzteilen für ihre Produkte, als auch mit Anleitungen zu deren Montage aufzuwarten, wie die Initiative auf ihrer Webseite bekanntgibt. Kalifornien ist der Heimatstaat von Apple, doch der iPhone-Hersteller mag sich mit einer generellen Verfügbarkeit von iPhone-Reparaturpotenzial nicht anfreunden. Offiziell begründet Apple das mit Sicherheitsbedenken, doch es dürfte keine ausgeprägte Gedankenakrobatik nötig sein, um sich mit weiteren Sorgen Apples dieses Thema betreffend vertraut zu machen.

Von der Möglichkeit, dass schlecht reparierte iPhones womöglich das Image der Marke beschädigen bis hin zu wirtschaftlichen Erwägungen kann hier, je nach Sichtweise, alles angenommen werden.

Die Befürworter eines Rechts auf Reparierbarkeit, die neben den USA auch in Europa zahlreiche Initiativen vorantreiben, erhoffen sich von einer besseren Verfügbarkeit von Komponenten und Handbüchern neben günstigeren Preisen für Reparaturen auch eine größere Nachhaltigkeit. Wenn Elektrogeräte nicht bei kleineren Schäden recht schnell auf den Müll wandern, schrumpft dadurch der Elektromüllberg und somit auch die Verschwendung von Schlüsselrohstoffen wie Seltener Erden, so ein Argument.

Ob durch die ersten Gesetze in diese Richtung aber tatsächlich merkbare Änderungen im Konsumverhalten eintreten, muss noch abgewartet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple will die iPhone-Display-Scharte verkleinern

Der "Notch" des iPhone X ist als Trend sogar bei Android-Handys angekommen. Die für 2018 geplanten Apple-Smartphones sollen bereits über eine kleinere Kameraaussparung verfügen, die später ganz weggelassen werden könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 12: Konzept zeigt neue Musik-App [Video]

Wir sind zwar noch einige Monate vom offiziellen iOS 12 Debüt entfernt, dies hat Designer Lior Azulay jedoch nicht daran gehindert, seine eigene Version der Musik-App für iOS 12 zu entwerfen. In einem farbenfrohen Video bringt er uns den Cover Flow zurück und zeigt auch, wie gut iOS ein Dark Mode stehen würde.

Cover Flow und Dark Mode

Je näher die WWDC 2018 rückt, umso mehr iOS-Konzepte werden wir von talentierten Designern zu sehen bekommen. In dem Video von Lior Azulay steht eine runderneuerte Musik-App im Mittelpunkt. Dabei bekommen wir es auch mit einem alten Bekannten zu tun. Die mit iOS 7 eingestellte Cover Flow Ansicht passt gut in das Konzept und sorgt dafür, dass wir unsere Musiksammlung im Querformat bewundern können. Der Farbverlauf im Hintergrund passt sich dabei den Farben des angezeigten Covers an.

Weiterhin sorgt 3D Touch für eine praktische Bedienung des Players. So lassen sich beispielsweise Lieblingslieder bewerten oder die Lautstärke regeln. Den Abschluss macht der lang herbeigesehnte Dark Mode, der die App in ein schwarzes Gewand hüllt.

WWDC 2018

Was iOS 12 letztendlich bieten wird, werden wir wohl erst im Juni erfahren, wenn Apple auf der WWDC 2018 seine neueste Software und Hardware präsentiert. Hier werden wir wahrscheinlich auch einen Vorgeschmack auf macOS 10.14, watchOS 5 und tvOS 12 erhalten. Als heißer Kandidat gilt auch eine neue Cross-Platform, die Universal-Apps für iOS und macOS ermöglichen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiv bei Apple: Insta360 ONE Kamerabundle mit Selfie-Stick, Mini-Stativ & Bullet-Time Griff für 389,95 Euro

Im Apple Store ist ein neues Produkt angekommen. Die ONE-Kamera wird im Bundle mit Zubehör verkauft.

insta360 one

Kennt ihr die Kamera Insta360 ONE? Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um eine Kamera, mit der man 360 Grad Aufnahmen erstellen kann, ebenso werden Livestreams unterstützt. Die Kamera wird einfach an den Lightning-Anschluss angesteckt, mit der Insta360 ONE-App könnt ihr dann die Aufnahme starten.

Optional könnt ihr die Kamera auch ohne iPhone nutzen, nämlich per Bluetooth. Und genau für solche Zwecke gibt es jetzt das Insta360 ONE Kamerabundle mit Selfie-Stick, Mini-Stativ und Bullet-Time Griff. So habt ihr für jede Situation das richtige Werkzeug zur Hand.

insta360 one

Die Insta360 ONE nimmt dabei in 4K auf, 360 Grad Fotos werden mit 24 Megapixel erstellt. Zudem kann die ONE Kamera zusammen mit dem enthaltenen Griff um ein Motiv herumfliegen und eine Aufnahme in Superzeitlupe anfertigen. Das Teilen oder streamen kann via YouTube, Facebook, Twitter und Co. erfolgen.

Das Insta360 ONE Kamerabundle enthält zudem eine Schutzhülle, eine Micro SD-Karte, ein Micro USB-Kabel sowie ein Reinigungstuch für die Linse. Das Bundle, das exklusiv von Apple vertrieben wird, kostet 389,95 Euro.

Der Artikel Exklusiv bei Apple: Insta360 ONE Kamerabundle mit Selfie-Stick, Mini-Stativ & Bullet-Time Griff für 389,95 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu im App Store: „Anomaly 2“ und „The Bonfire: Forsaken Lands“

Bonfire Forsaken Land Deutsch ScreenshotMit den knapp fünf Jahren, die Anomaly 2 mittlerweile auf dem Buckel hat, darf man fast schon von einem Urgestein im App Store sprechen. Nach längerer Abstinenz ist das Spiel jetzt zurück im App Store. Mit der Veröffentlichung von Anomaly 2 hat Chillingo einst auf die damalige Welle an Tower-Defense-Spielen reagiert. Der Titel stellt das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Electronic Arts: Neue Version der Lebenssimulation "Die Sims" erschienen

Electronic Arts: Neue Version der Lebenssimulation "Die Sims" erschienen

Electronic Arts hat nach "Die Sims FreePlay" einen weiteren Ableger der beliebten Lebenssimulation für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Das neue Spiel hört auf den Namen "Die Sims Mobile", basiert auf dem Modus "Legacy Challenge" aus "Die Sims 4" und ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich.

Redaktion 08. 03 2018 - 11:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt vierte Beta zu watchOS 4.3

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 10/18)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern traditionell die besten Neuerscheinungen heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich hinein in die kompakte Übersicht.

The Bonfire – Forsaken Lands: In einem verwunschenen Schneeland ist es nicht leicht, eine Siedlung zu gründen und aufrechtzuerhalten – Ihr versucht es hier aber trotzdem.

The Bonfire: Forsaken Lands
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 340 MB)

Cotrio: Das ruhige, mehrfach ausgezeichnete Puzzlespiel bietet 80 handgemachte Level mit entspannendem Soundtrack.

Cotrio Cotrio
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 111 MB)

The Thief of Wishes: Das interaktive Buch mit vielfältigen Illustrationen erzählt eine anrührende Märchengeschichte mit verzweigter Story.

The Thief of Wishes The Thief of Wishes
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 205 MB)

Reed: Mit einer pixeligen Kreatur durchwandert Ihr die Level dieses Plattformers, um einen Supercomputer zu retten, ohne den die Welt dem Untergang geweiht wäre.

Reed ^_^ Reed ^_^
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 55 MB)

Block Off: Die Rätsel dieses Gratis-Puzzlers bestehen aus Ansammlungen von Blöcken, die strategisch fallen und auch explodieren lassen müsst.

Block Off! Block Off!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 98 MB)

Mirror Land: In dem Fantasy-Spiel mit Manga-Elementen treten verschiedenste Kreaturen in Beschwörungskämpfen gegeneinander an.

Mirror Land Mirror Land
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 92 MB)

The Quest: Die Erweiterung „Macha’s Curse“ liefert allen Fans des Rollenspiels aus der Ich-Perspektive eine neue riesige Welt

The Quest - Macha The Quest - Macha's Curse
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 222 MB)
The Quest The Quest
(9)
8,99 € (universal, 284 MB)

Sims Mobile haben wir gestern schon zur App des Tages gekürt. Das klassische Simulationsspiel gibt es jetzt endlich in einer neuartigen Fassung für iOS

Die Sims™ Mobile Die Sims™ Mobile
(2574)
Gratis (universal, 101 MB)

Anomaly 2: Auf iPhone und iPad bietet das von der PS4 bekannte Fantasy-Game einiges an Tower-Defense-Action.

Anomaly 2 Anomaly 2
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 1190 MB)

Tiny Traveler: Kinder können mit diesem vielfältigen Reise-Spiel exotische Welten entdecken.

Tiny Traveler Tiny Traveler
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 900 MB)

Surface – Fäden des Schicksals: Das neue mystische Wimmelbild-Spiel von Big Fish dreht sich um einen Charakter, der seine Schwester aus dem düsteren „Land des Vergessens“ retten will.

Surface: Fäden des Schicksals
(36)
Gratis (universal, 981 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Recht auf Reparierbarkeit" soll auch in Apples Heimat kommen

"Vor einer Generation war sie noch eine Selbstverständlichkeit, aber heutzutage in Zeiten der geplanten Obsoleszenz wird sie immer seltener", so die demokratische Abgeordnete Susan Eggman in der State Assembly von Kalifornien. Gemeint ist das "Recht auf Reparierbarkeit", welche den Besitzer von Elektronikgeräten dazu ermächtigen soll, bei Reparaturen unter einer Vielzahl von Werkstätten wählen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon reagiert: Alexa ist das Lachen vergangen

Alexa HeaderAmazon hat schnell reagiert. Nachdem gestern Berichte die Runde machten, nach denen Alexa ohne erkennbaren Anlass gelacht oder gekichert hat, wurde die Funktion nun deaktiviert. Das plötzliche, teils gespenstische Lachen der Amazon-Assistentin hatte etliche Nutzer irritiert und verunsichert. Teils ließ sich das Fehlverhalten wohl auf falsch verstandene Sprachkommandos zurückzuführen, es liegen allerdings auch Berichte vor, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Apple-Accounts im Darknet beliebt und teuer

Über 15 US-Dollar im Schnitt müssen Betrüger auf illegalen Märkten berappen, um an eine Apple-ID zu gelangen, heißt es in einer neuen Untersuchung. Amazon-, Gmail-, Facebook- oder Netflix-Accounts sollen deutlich günstiger sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: True Wireless Kopfhörer, 4K Actioncam, Bluetooth-Lautsprecher, iPhone X Hülle, smarte LEDs und mehr

So langsam aber sicher steuern wir auf das Wochenende zu. Bevor wir am Samstag wieder unsere Beine hochlegen können, blicken am heutigen Donnerstag erstmal auf die neuen Amazon Blitzangebote und präsentieren euch verschiedene Schnäppchen.

Das Motto lautet „Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

07:35 Uhr

Angebot
True Wireless Kopfhörer, Tranya Bluetooth Ohrhörer, Bluetooth Kopfhörer, HD Sound Sports Wireless...
  • Intelligente Aufladebox: (1)Die Ohrhörer schalten sich automatisch ein und aus und verbinden Ihr...
  • Hochsensible Antenne und Bluetooth 4.2: Bietet stabile und ununterbrochene Verbindung mittels...
APEMAN Action Kamera WIFI sports cam 4K camera 20MP Ultra Full HD Unterwasserkamera Helmkamera...
  • 20 MP Kamera mit 4K Auflösung
  • Mit dem wasserdichten Gehäuse können Sie bis zu 30 Meter tief tauchen, ideal für...

08:30 Uhr

09:05 Uhr

Angebot
Action Cam, Sainlogic Unterwasser Kamera 4K,WIFI Wasserdicht Cam 16 MP Ultra FHD Helmkamera
  • [Auflösung 4 K HD] - Diese Sainlogic Action Cam macht Ultra HD Video-Aufnahmen mit einer Auflösung...
  • [Bis zu 30 Meter wasserdicht] - Die wasserdichte Kamera hat einen eigenen Unterwassermodus, der...

09:55 Uhr

Angebot
Guluman Tragbare Auto Starthilfe 800A 16800mAh 12V PKW/LKW tragbare Batterie Starthilfe Jump Starter...
  • Leistungsstark - Geeignet für alle 12V Pkw / alle 12V LKW: Einer der stärksten Starter auf dem...
  • Super Safe - Eingebauter intelligenter Leistungssteuerungsprozessor, NSPT-Schutztechnologie,...

10:15 Uhr

Tronsmart Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear magnetisches Earbuds AptX 12 Stunden Spielzeit Wireless...
  • [Bluetooth 4.1 + APTX] Tronsmart Bluetooth Kopfhörer unterstützen zwei Geräte gleichzeitig...
  • [Lange Akkulaufzeit & Lightweight] Verbesserte integrierte Lithium-Batterien unterstützen bis zu...

10:45 Uhr

300A 8000mAh Tragbare Auto Starthilfe mit USB Ladeausgang und LED Taschenlampe (Schwarz/Rot)
  • 【GUT TRAGBAR】 Diese winzige Starthilfe ist so klein wie ein iPhone 6 und passt leicht in jedes...
  • 【LEISTUNGSSTARKE STARTHILFE】Diese Starthilfe Power Pack ist in der Lage, 12V Fahrzeuge zu...

10:55 Uhr

Bluetooth Kopfhörer VAVA 4.1 In Ear Kopfhörer bis zu 9 Stunden Spielzeit AptX, IPX6...
  • Bis zu 9 Stunden Spielzeit: Länger als meiste kabellosen Bluetooth Kopfhörer. Bluetooth 4.1 deckt...
  • IPX6 Spritzwasserfeste Bauweise: Interne Nano Beschichtung schützt die Bluetooth Kopfhörer gegen...

11:00 Uhr

Hülle für iPhone 8 iPhone 7, FayTun Handyhülle für iPhone 7 iPhone 8-Ultra Dünn Durchsichtige...
  • Optimale Schutzfunktion: Aus Silikonmaterial lässt sich die Handyhülle flexibel und beständig....
  • Perfekt Gestaltet: Die Ultra Hybrid Schutzhülle ist speziell zum Schutz des iPhone 7 und iPhone 8,...

11:10 Uhr

Angebot
Mobiler Bluetooth Lautsprecher - DOSS SoundBox xs Portabler Mini Bluetooth 4.0 Lautsprecher mit...
  • Sensitive Touch Control: Die Steuerelemente sitzen unter der glatten Oberfläche und reagieren auf...
  • Toller Stereo-Sound: Genießen Sie Ihre Musik durch die Dual-Hochleitungstreiber und einen...

11:40 Uhr

4er Pack LED RGBW Lampe,3W E27 Dimmbar Farbige Leuchtmittel Licht Farbige Glühbirne,AC85-265V 12...
  • RGB + W: RGB + Weiß, im Vergleich zu normalen RGB ist das RGB + W weiße Licht zu 100% heller....
  • FERNBEDIENUNG:21 Schlüssel IR-Fernbedienung, hohe Empfindlichkeit und Qualität, Reichweite von 5m.
TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Kopfhörer Wireless Sport Headset aptX IPX4 Wasserschutz...
  • Stabile Bluetooth 4.1 Verbindung - Profitieren Sie von einer stabileren Verbindung dank der...
  • AptX & CVC 6.0 lärmdämmende Technologie für besseres Audio - Erleben Sie satte Soundqualität wie...

12:20 Uhr

LED Schreibtischlampe TaoTronics Metall Tageslichtlampe mit 6 Helligkeits- und 3 Farbstufen,...
  • 18 einstellbare Farbkombinationen: 6 Helligkeitsstufen und 3 Farben zur Auswahl, keine Schatten und...
  • Merkt sich Ihre Einstellung: dank der Merkfunktion müssen Sie die Farbe und Helligkeit nur einmal...

12:25 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle PORTHOLIC Brieftaschen Handyhülle für iPhone X / iPhone 10 mit...
  • [Kartenhalter] Ein ausgeklügelter Kartenhalter kann 2 häufig benutzte Karten (Kreditkarte,...
  • [100% Kompatibilität] Präzise Ausschnitte bieten einfachen Zugriff auf alle Tasten, Kamera,...

13:10 Uhr

Anker PowerCore+ 26800mAh Premium Aluminium Powerbank Externer Akku mit PowerPort+ 1 Quick Charge...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Mit Qualcomms Quick Charge 3.0 Technologie laden Sie kompatible Geräte...

13:30 Uhr

Smarte Steckdose Smart Home, Kompatibel mit Amazon Alexa, Timer, Intelligente WLAN Steckdose, APP...
  • [Kompatibilität] - Kompatibel mit Amazon Alexa & Google Assistant. Dabei fungiert das Smartphone...
  • [Multifunktion] - Die Steuerung kann als Timer oder als Zeitschaltuhr verwendet werden. Schalten Sie...
Angebot
EL-move Apple Watch Armband 42mm, Serie 1/2/3 Sport Armbanduhr Silikonarmband Ersatzarmband Armband...
  • Kompatibilität - Diese Sport Uhrenband passt sich nahtlos für 42mm Apple watch Nike , Serie 2,...
  • Hautfreundlich: Aus hochwertigem umweltfreundlichem Silikon-Material, verhindert Haut vor Reizungen,...

13:45 Uhr

Angebot
iPhone X Fall mit [Glas] Screen Protector, Ubittek 360 Grad Rund-um-Ultra Thin Full Body Coverage...
  • Ultr-Thin! Nur 1 mm flache und leichte Hülle passt mit dem iPhone X nahtlos, meantaining das...
  • Eine perfekte Passform: die Einführung von Deutschland erweiterte CNC-Technologie ultra light thin...

13:50 Uhr

Angebot
DBPOWER N5 4K Action Kamera, 5X Zoom 20 Megapixel WLAN Sportkamera Ultra HD Wasserdichter DV...
  • Weitere Aufnahmeoptionen wie: 2.7K/30fps, 1080p/60fps & 720p/120fps.
  • Spezialeffekte helfen Ihnen, die Schönheit und Wunder im Leben klar zu erfassen.

14:05 Uhr

Angebot
Alexa lampe glühbirne, Smart Hue wifi led lampe, E27 Birne RGBW Glühbirne Kompatibel Mit Amazon...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Passen Sie Ihre Beleuchtung durch die riesige Auswahl von 16 Millionen...
  • FUNKTIONIERT MIT AMAZON ALEXA: Lass die normale Geräte per Stimme überall zuhause gesteuert sein,...

14:55 Uhr

AUKEY USB C Hub HDMI 4k, VGA, SD & Micro SD Kartenslots, Ethernet 1000 Mbps, 2 USB 3.1 Anschlüsse,...
  • 8 in 1 USB C Hub: Schalten Sie einen einzelnen USB-C-Port in sechs Ports und zwei Kartensteckplätze...
  • SuperSpeed Übertragung: USB 3.0 Ports unterstützen Datentransferraten von bis zu 5Gbps. SD- und...

16:05 Uhr

Anker PowerPort+ 5 Premium 5-Port 60W USB Type C Ladegerät USB C mit Power Delivery für Apple...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Schnellladetechnologie: USB-C-Port mit Power Delivery lädt USB-C Geräte, wie das neue MacBook...

16:30 Uhr

Epson EcoTank ET-4750 nachfüllbares 4-in-1 Tintenstrahl Multifunktionsgerät (Kopierer, Scanner,...
  • Drucker mit großem, auffüllbaren Tintentank - keine Tintenpatronen; Austauschbarer...
  • Inklusive Tinte für 3 Jahre (1) - für den Druck von bis zu 14,000 Seiten in Schwarzweiß und...

17:30 Uhr

Angebot
Epson WorkForce WF-2760DWF 4-in-1 Multifunktionsdrucker (Drucken, Duplex, Scannen, Kopieren, Faxen,...
  • Druckauflösung: 4.800 x 2.400dpi; Druckgeschwindigkeit: Bis zu 20 Seiten/min Farbe...
  • Schnittstelle: Hi-Speed USB-kompatibel mit dem USB 2.0-Standard, WiFi und WiFi Direct- kabelloses...

17:45 Uhr

Angebot
Alfawise Staubsauger Roboter X5 Roboterstaubsauger in Schwarz
  • TIEFENREINIGUNG VERLÄSST KEINEN ORT FÜR SCHMUTZ: Zwei Hauptreinigungsbürsten (einer zum Lösen...
  • GESAMTSTEUERUNG IN IHREM HÄNDE UND MIT DEINER STIMME: Kompatibel mit Amazon Alexa, der Roboter...

18:05 Uhr

iphone x hülle ultradünnes Design schwer hohe Qualität iphone x hüllen handyhülle iphone x...
  • AKTUELLE TECHNOLOGIE: Unsere iphone x case ist spezifisch für den iphone x geeignet um einen...
  • VERSCHIEDENE: Das Design unserer samsung iphone x hülle für iphone x ist einzigartig. Nie mehr...

18:40 Uhr

Angebot
Action Cam Aktionskamera QZT, 4K 30FPS Ultra HD Wasserfeste Aktions Sport Kamera mit WIFI und...
  • 4K Ultra HD Actionskamera: Professionelle 4K 30fps 2.7K 30fps & 1080P 60 fps Video 12MP Fotos mit...
  • Drahtlose steuerung: Mit einem Fernbedienung, der Ihnen erlaubt, das Video zu starten zu stoppen und...

18:50 Uhr

AUKEY USB C Ladegerät mit 48W Power Delivery 2.0 & Quick Charge 3.0 für MacBook / Pro, Dell XPS,...
  • Zukunftssichere Energiequelle: leistungsstarkes Ladegerät mit Power Delivery über USB-C und...
  • Technologien: USB-C-Anschluss mit bis zu 30 W Power Delivery 2.0 zum schnelleren und effizienteren...

20:00 Uhr

Angebot
Intelligente Steckdose WIFI Smart Plug Stromverbrauch messen Timer Funktion Fernsteurung Schaltbare...
  • Stromverbrauch messen inklusive: Als nettes Feature ist ein Verbrauchszähler eingebaut. Dieser...
  • Timer Funktion: Mit der Smart Life App kontrollieren Sie Ihre elektrischen Geräte nach Ihren...

20:10 Uhr

Smart Alexa Lampe,FEYG Wi-Fi E27 LED Smart Glühbirne RGB Dimmbar Kompatibel Mit Amazon...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Farbwechsel und Szene-Modus können sie wählen,Mit der App der LED-Birne...
  • Timing-Funktion: Sie koennen ein Plan machen, dass Sie OEffnen und schliessen von Lampe stellen ,...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Workflow-App für iPhone und iPad

Apple aktualisiert Workflow-App für iPhone und iPad

Apple hat ein Update für die vor einem Jahr übernommene Workflow-App veröffentlicht. Die Version 1.7.8 der iOS-Automatisierungssoftware wartet mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, verbesserter Unterstützung für den Screenreader VoiceOver sowie zahlreichen Fehlerkorrekturen auf.

Redaktion 08. 03 2018 - 10:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mit Gesichtserkennung kommt angeblich bald

Gerüchten aus Apples Lieferkette zufolge könnten bis Sommer Tablets mit Face ID auf den Markt kommen. Auch zum smarten Lautsprecher HomePod gibt es Neuigkeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten: iPhone X Produktionsrückgang geplant

Analysten: iPhone X Produktionsrückgang geplant
[​IMG]

Seit vielen Wochen ranken sich Gerüchte rund um die angeblich schlechten Verkaufszahlen des iPhone X. Während Apple ein...

Analysten: iPhone X Produktionsrückgang geplant
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiges iPad, iPhone und MacBook sowie HomePod Mini: Das könnten sie kosten

Apple könnte dieses Jahr von vielen seiner Produkte günstigere Versionen auf den Markt bringen, um damit neue Käufergruppen zu erschließen, glaubt eine taiwanische Wirtschaftszeitung. Darunter soll ein MacBook Air und ein HomePod Mini sein. Apple hat in der Vergangenheit sein Produktportfolio bereits merklich verbreitert, um auch Kunden anzusprechen, die bei den astronomischen Preisen eines iPhone (...). Weiterlesen!

Der Beitrag Günstiges iPad, iPhone und MacBook sowie HomePod Mini: Das könnten sie kosten erschien zuerst auf Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MosaLingua Sprachkurs-Apps vorübergehend kostenlos

Smartphone Sprache LernenDie für iPhone und iPad optimierten Sprachkurs-Apps von MosaLingua erfreuen sich bester Bewertungen und werden normalerweise zum Preis von 5,49 Euro angeboten. Momentan könnt ihr einen Teil davon kostenlos abgreifen. Den Entwicklern der Apps zufolge genügen bereits zehn Minuten tägliches Lernen, um relativ flott konkrete Ergebnisse zu erzielen. Beim Einrichten der App habt ihr die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod Mini, günstigeres iPad, iPhone und MacBook Air: Bericht nennt mögliche Preise

2018 werde Apple einen günstigeren HomePod und ein recht günstiges MacBook auf den Markt bringen, beteuert ein chinesischer Bericht. Neu ist die Behauptung nicht, aber erstmals werden auch mögliche Preise genannt.

In diesem Jahr wird Apple zweifellos neue iPads und wohl auch Mac-Modelle vorstellen. Verschiedene Spekulationen über mögliche Termine und Spezifikationen wurden schon geäußert, unterdessen beschäftigt sich aber ein Bericht einer taiwanischen Wirtschaftszeitung mit den günstigeren Versionen dieser Produkte, über die ebenfalls bereits gesprochen wurde.

So soll Apple einen günstigeren HomePod hinterher schieben. Dieser HomePod Mini könnte in der zweiten Jahreshälfte für einen Preis von 150 bis 200 Dollar in den USA auf den Markt kommen.

Wo Apple hier Kompromisse machen könnte, bleibt in dem Bericht offen.

Weiter soll es ein 9,7 Zoll-iPad für 259 Dollar geben, wurde ebenfalls bereits zuvor spekulativ für März erwartet. Falls das zutrifft, wissen wir bald mehr.

Das iPhone 2018, über das schon so viel gesprochen wurde, soll für einen Preis von 649 bis 749 Dollar auf den Markt kommen, mit den bekannten Kompromissen LCD-Display, vielleicht kein 3D Touch.

Und schließlich wäre da noch ein neues MacBook Air für 799 bis 899 Dollar, das passt zu jüngsten Berichten über eine Neuauflage des Air, die dieses Jahr kommen soll.

Fraglos würde Apple mit diesen Produkten Käufer erreichen, die bislang zu Apple eher auf Abstand geblieben waren. Insbesondere ein MacBook Air ab 799 Dollar könnte Cupertino im Notebook-Markt neue Kunden eintragen.

Ob die Produkte zu den genannten Preisen tatsächlich kommen, ist aber natürlich noch völlig offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Prozent Rabatt bei Rakuten: iPhone X für 869 Euro & weitere Angebote

Die letzte Aktion kam bei euch sehr gut an – und jetzt wird es noch einmal günstiger. Bei Rakuten bekommt ihr das iPhone X zum Schnäppchenpreis.

iPhone X

Über 78 Kommentare rund um die Aktion im Februar haben gezeigt, dass das iPhone X zum guten Preis ein echter Kracher ist. Falls ihr das Angebot vor einigen Wochen verpasst habt, bekommt ihr jetzt eine neue Chance. Im Online-Shop Rakuten.de ist ein Oster-Sale gestartet, bei dem ihr mit dem Gutscheincode OSTERN2018 bis zu 12 Prozent sparen könnt. Der maximale Rabatt ist zwar auf 100 Euro gedeckelt, trotzdem ergeben sich sehr gute Preise.

So könnt ihr das iPhone X mit 64 GB Speicherplatz als Neuware beispielsweise schon für 869 statt 969 Euro bekommen, Apple selbst verlangt für sein Smartphone ja 1.149 Euro. Und falls ihr lieber 256 GB Speicherplatz bevorzugt, ist das heute auch kein Problem: Hier sinkt der Preis von 1.149 Euro auf nur noch 1.049 Euro – ebenfalls ein echter Kracher, wenn man den regulären Apple-Preis von 1.319 Euro sowie den aktuellen Internet-Preisvergleich von 1.159 Euro im Hinterkopf hat.

Als Verkäufer ist mal wieder Asgoodasnew im Einsatz, die in der Vergangenheit bei solchen Aktionen EU-Ware verkauft haben. Wichtig für euch ist: Es handelt sich nicht um gebrauchte, sondern neue iPhones in Originalverpackung. Laut euren Kommentaren hat bei der vergangenen Aktion alles geklappt, auch wenn der Versand ein paar Tage gedauert hat. Aber dafür hat ja auch der Preis gestimmt.

Der 12 Prozent Gutschein lässt sich übrigens nicht nur auf das iPhone X, sondern auch auf viele andere Produkte einlösen, ganz einfach im letzten Bestellschritt – allerdings nur ein Mal pro Kundenkonto. Insbesondere bei den beliebten Apple-Produkten hat sich beim letzten Mal gezeigt: Bei Interesse solltet ihr schnell zuschlagen.

Rakuten Ostern Aktion

Der Artikel 12 Prozent Rabatt bei Rakuten: iPhone X für 869 Euro & weitere Angebote erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte um iPad Pro mit Face ID, günstigeren HomePod und MacBook Air, und neue iPhone X

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asien: Apple kontrolliert Lieferanten schärfer

Nach Berichten über schlimme Zustände bei Zulieferern lässt der iPhone-Hersteller regelmäßig die Arbeitsbedingungen überprüfen. Laut neuestem "Supplier Responsibility Report" ist der Konzern dabei teilweise weitergekommen – teilweise aber auch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anomaly 2: Tower-Attack-Empfehlung ist zurück im App Store

Es ist schon einige Zeit her, aber trotzdem erinnern wir uns immer wieder gerne an Anomaly 2 zurück. Jetzt gibt es Neuigkeiten rund um die App.

Anomaly 1

Im Oktober 2013 haben wir euch ein Spiel ganz besonders ans Herz gelegt: Anomaly 2 (App Store-Link). Damals noch von Publisher Chillingo in den App Store gebracht, ist es in den letzten Jahren ruhig im das Tower-Attack-Spiel geworden. Am Ende ist es sogar ganz aus dem App Store verschwunden. Die Gründe dafür zeigen sich jetzt: Anscheinend ist der Publisher-Vertrag mit Chillingo ausgelaufen, denn die polnischen Entwickler von 11 Bit Studios haben das Spiel jetzt mit ihrem eigenen Account im App Store veröffentlicht.

Die gute Nachricht: Ab sofort ist das Spiel wieder mit iOS 11 kompatibel und kann auf allen Geräten gespielt werden. Die schlechte Nachrichten: Bisherige Käufer des Spiels müssen leider erneut bezahlen, da es sich um eine komplett neue App handelt. Außerdem ist Anomaly 2 nicht für das iPhone X optimiert worden.

Anomaly 2 lohnt sich auch 2018 noch

Falls ihr das Spiel bisher noch nicht kanntest, lohnt sich der Blick auf den 4,49 Euro teuren Download trotzdem. Grafisch macht Anomaly 2 immer noch einiges her, am hervorragenden Gameplay hat sich auch nach der kleinen Auszeit nichts geändert. Das besondere Merkmal: Anomaly 2 ist kein Tower-Defense-Spiel, stattdessen schlüpft ihr in die Rolle der Angreifer und attackiert die verteidigenden Türme.

Anomaly 1

Das Ziel ist es in jedem Level das Ziel zu erreichen, ohne das der eigene Konvoi komplett eliminiert wird – ein paar Verluste sind immer zu verzeichnen. Vor dem eigentlichen Startschuss legt der Spieler die Route fest, die die eigenen Truppen folgen sollen. Die Aufgabe des Spielers ist es nun möglichst alle gegnerischen Einheiten zu vernichten, so dass mindestens ein Fahrzeug unbeschadet am Ziel ankommt. Für etwas mehr Action gibt es noch zusätzliche Power-Ups, die zum Beispiel Fahrzeuge reparieren oder die Reichweite erhöhen.

Die Handhabung ist dabei sehr einfach. Alle verfügbaren Bedienelemente, Power-Ups und mehr können über eine Seitenleiste erreicht und verwendet werden. Die Grafiken wurden nochmals überarbeitet und sind Dank der neuen „Anomaly 2“-Engine wirklich ein Genuss für das Auge. Grandiose Spezialeffekte und visuelle Details machen Anomaly 2 zu einem optischen Leckerbissen.

Anomaly 2 (4,49 €, App Store) →

Der Artikel Anomaly 2: Tower-Attack-Empfehlung ist zurück im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesem Code: Bluetooth-Speaker ab 7,60 Euro, Kopfhörer ab 8,20 Euro

Mit einem Code könnt Ihr heute gleich bei mehreren Audio-Gadgets sparen.

Insgesamt sieben verschiedene Produkte von Techvilla (unten eingebunden) sind dank ihm reduziert. Ihre rabattierten Preise liegen teilweise unter zehn Euro, für keines zahlt Ihr mehr als 15 Euro – und für den kompaktesten Lautsprecher des Herstellers müsst Ihr sogar statt 18,99 Euro nur 7,60 Euro hinlegen.

Wasserfest, Bluetooth 4.2 und mehr

Alle Gadgets sind robust gebaut und teilweise sogar wasserfest. Dank Bluetooth 4.2 funktionieren sie tadellos mit allen aktuellen Apple-Geräten und bieten dank eingebautem Mikrofon auch Telefonie-Features.

Um von den Rabatten zu profitieren, müsst Ihr nur das gewünschte Produkt bei Amazon in den Warenkorb legen. Beim Bezahlvorgang gebt Ihr dann noch den Code BT3FNE4X ein – und der jeweilige Rabatt wird Euch gutgeschrieben.

Statt 26,99 Euro nur 10,80 Euro:

Statt 35,99 Euro nur 14,40 Euro:

Statt 25,99 Euro nur 10,40 Euro:

Statt 18,99 Euro nur 7,60 Euro:

Statt 20,39 Euro nur 8,16 Euro:

Statt 23,99 Euro nur 9,60 Euro:

Statt 27,99 Euro nur 11,20 Euro:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp hat Löschfrist für Nachrichten in Gruppenchats verlängert

Whatsapp Fuer Alle LoeschenWhatsApp hat die letzten Herbst eingeführte Löschfunktion für Gruppenchats erweitert. Mit der neu veröffentlichten Version 2.18.31 ist es möglich, für mehrere Nutzer sichtbare Nachrichten auch noch gut eine Stunde nach dem Absenden zu löschen. Bislang stand die Funktion „Für alle löschen“ lediglich bis zu sieben Minuten nach dem Absenden der Nachricht zur Verfügung. Mit dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gestohlene iCloud-Zugangsdaten auf dem Schwarzmarkt sehr wertvoll

Wer kennt das nicht? E-Mails, die dem ersten Eindruck nach offizielle Benachrichtigungen von Google, Apple oder der eigenen Bank sind und den Leser dringlich auffordern, sich bei der Firma anzumelden, um einen Missstand mit dem Benutzerkonto zu korrigieren - blöderweise handelt es sich dabei nicht um die Webseite der Firma selbst, sondern um eine gefälschte Kopie, die nur dafür da ist, den Benu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilcom Debitel startet neue D-Netz Allnet-Tarife

Die aktuelle Kalenderwoche nehmen zahlreiche Mobilfunkanbieter zum Anlass, um neue Tarif vorzustellen und auf den Markt zu bringen. Da stellt auch Mobilcom Debitel keine Ausnahme dar. Auch bei Mobilcom Debitel hält der Frühling Einzug und bringt gleich eine ganze Reihe an neuen Tarifen mit.

Bei Mobilcom Debitel geht ein neues D-Netz Allnet-Portfolio an den Start

Falls ihr euch bisher gedacht habt, dass die Mobilcom Debitel Tarife zu komplex und zu vielfältig sind, so haben wir gute Nachrichten. Der Anbieter hat das Ganze vereinfacht. Es gibt eine klare und einheitliche Tarufstruktur.

Die neuen Tarife gibt es in den Varianten Allnet-Flat mit 1GB, 2GB und 4GB geben. Die Tarife sind sowohl im Telekom- als auch im Vodafone-Netz erhältlich wobei sich die Tarifbestandteile nicht unterscheiden.

Vodafone-Aktion mit doppeltem Datenvolumen

Zur Einführung des neuen Portfolios spendiert Mobilcom Debitel in den Vodafone-Tarifen Allnet 2GB und Allnet 4GB doppeltes Datenvolumen.

Wer also seinen Vodafone „Allnet 4GB“ Tarif bis zum 31. März 2018 aktiviert, der erhält neben einer Telefonie-Flat, einer SMS-Flat sowie einer kostenfrei inkludierten weltweiten Hotspot Flat, 4 GB Datenvolumen für die gesamte Vertragslaufzeit von 24 Monaten on TOP geschenkt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kalifornien: Müssen Firmen wie Apple bald Reparatur-Guides offenlegen?

In Kalifornien haben Kunden wohl bald mehr Optionen bei der Reparatur ihrer Geräte.

Denn dort wurde ein sogenanntes „Rights to Repair“-Gesetz in Angriff genommen, von dem es bereits in 17 anderen US-Staaten ähnliche Varianten gibt. Es soll Kunden die Möglichkeit geben, kaputte Tech-Geräte bei einem Anbieter ihrer Wahl reparieren zu lassen.

Weniger Reparaturkosten dank Konkurrenz und Transparenz

Dadurch sollen hohe Reparaturkosten, die Hersteller veranschlagen, durch mehr Konkurrenz und Transparenz reduziert werden. Als größtes Ziel des Entwurfs gilt Apple, wie 9to5Mac unter Verweis auf eine Mitteilung von iFixit schreibt.

Auch in Bezug auf die aktuelle Debatte um „geplante Obsoleszenz“ von Geräten durch Hersteller soll das Gesetz für mehr Freiheiten seitens der Kunden sorgen:

Der „Rights to Repair“-Act stellt Verbrauchern die Freiheit zur Verfügung, ihre elektronischen Produkte und Geräte von einer Reparaturwerkstatt oder einem Dienstleister ihrer Wahl reparieren zu lassen, eine Praxis, die vor einer Generation als selbstverständlich angesehen wurde, aber jetzt in einer Welt von geplanter Obsoleszenz immer seltener wird.

Apple gegen die Freigabe von Reparaturanleitungen

Um das gewährleisten zu können, müssten Hersteller wie Apple in Zukunft Reparaturanleitungen für ihre Geräte offenlegen. Cupertino habe sich in der Vergangenheit aufgrund drohendem Verrats von Industriegeheimnissen gegen derartige Praktiken ausgesprochen, so 9to5Mac weiter. Zum neuen Vorstoß in Kalifornien hat das Unternehmen aber noch kein Statement abgegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware-Gerüchte: Günstigeres MacBook, günstigerer HomePod, neues iPad Pro

Die aus Taiwan stammende Economic Daily meldet, Apple weite in diesem Jahr die Strategie der größeren Preisspannen zwischen günstigstem und teuerstem Produkt einer Baureihe aus. So wie es beim iPhone bereits das günstige iPhone SE sowie das teure iPhone X gebe, wolle Apple auch im sonstigen Sortiment preislich jeweils niedriger und höher positionierte Geräte vorstellen . Dabei wiederholt die Pu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker: Powerbank, 5-Port Ladegerät, Bluetooth-Lautsprecher & mehr im Preis gesenkt

Abermals gibt es Produkte aus dem Hause Anker günstiger zu kaufen. Hier die aktuelle Übersicht.

anker powercore

Anker PowerCore+ 26800mAh: Ihr sucht Power für unterwegs? Mit mehr als 26000 mAh gibt es jetzt einen starken externen Akku, der insgesamt drei USB-Anschlüsse bietet, aufgeladen wird die Powerbank via Micro-USB. Ein Anschluss ist für Quick Charge 3.0-Geräte optimiert. Mit dem Gutscheincode AKDET3N5 zahlt ihr nur 54,99 statt 99,99 Euro.

Anker PowerCore+ 26800mAh Premium Aluminium...

Anker - Elektronik

54,99 EUR

Anker SoundCore Boost: Hier handelt es sich um den besten und lautesten Bluetooth-Lautsprecher von Anker. Der Lautsprecher ist wasserfest, dient als Powerbank und hat einen tollen Klang. Zusätzlich gibt es eine Boost-Funktion für mehr Bass. Kostet mit dem Gutscheincode AKDET3N7 nur 54,74 statt 72,99 Euro.

Angebot
Anker SoundCore Boost 20W Bluetooth Lautsprecher...

Anker - Elektronik

99,99 EUR - 24,00 EUR 54,74 EUR

Anker PowerPort Speed 5: Der Klassiker. Mit diesem Ladegerät könnt ihr bis zu fünf Geräte gleichzeitig aufladen. Das Netzteil bietet Quick Charge 3.0 und Power IQ für Apple-Geräte. Kostet mit dem Gutschein AKDET3N2 nur 24,99 statt 32,99 Euro.

Angebot
Anker PowerPort Speed 5, USB Ladegerät Desktop...

Anker - Elektronik

39,99 EUR - 7,00 EUR 24,99 EUR

Zolo Liberty Bluetooth Kopfhörer: Erst gestern hat Mel ihren Testbericht zu den Zolo Liberty veröffentlicht, heute kann man die Kopfhörer günstiger kaufen. Mit dem Gutschein AKDET3N6 zahlt ihr nur 59,99 statt 89,99 Euro.

Angebot
Zolo Liberty Bluetooth Kopfhörer True Wireless...

Anker - Elektronik

139,99 EUR - 40,00 EUR 59,99 EUR

Anker 10W Fast Wireless Charger: Diese einfache Qi-Ladestation bietet mit 10 Watt ausreichend Power, um iPhone 8 und iPhone X kabellos aufladen zu können. Kostet mit dem Gutschein AKDET3N3 nur 18,39 statt 22,99 Euro.

Angebot
Anker PowerPort10 (10W) Qi Ladegerät Wireless...

Anker - Elektronik

24,99 EUR - 5,00 EUR 18,39 EUR

Anker PowerDrive 2: Mit diesem Adapter für den Zigarettenanzünder könnt ihr zwei Geräte via USB im Auto aufladen. Kostet mit dem Gutscheincode AKDET3N4 nur 9,59 statt 11,99 Euro.

Angebot
Anker PowerDrive 2 Elite Extrem Kompaktes 24W...

Anker - Elektronik

19,99 EUR - 7,00 EUR 9,59 EUR

Der Artikel Anker: Powerbank, 5-Port Ladegerät, Bluetooth-Lautsprecher & mehr im Preis gesenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Gerüchte: Noch in diesem Jahr iPad Pro mit Face-ID und kleiner HomePod

Ein kleiner Abstecher in die Gerüchteküche: Apple soll im Juni ein neues iPad Pro mit Face-ID vorstellen, zudem dürfen wir in diesem Jahr angeblich noch ein günstigeres HomePod-Modell erwarten. Anfang Juni – soviel ist sicher – wird auch in diesem Jahr wieder Apples Entwicklerkonferenz WWDC stattfinden. Auch wenn der Fokus der Veranstaltung stets auf den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welcome Home

Der neue Werbespot von Apple für HomePod wird unter den Apple-Fans gerade gefeiert. Zurecht wie ich finde. Einmal mehr hat es Apple geschafft ein Produkt zu bewerben ohne die Aufmerksamkeit darauf zu richten. Im Gegenteil. Es geht um den genialen Song und um das Gefühl sich mit guter Musik aus dem Alltag zu befreien.

Übrigens, der Song „Til It’s Over“ von Anderson .Paak gibt es natürlich nur bei Apple…

Wie findet ihr den Werbespot? Ist es noch Werbung für HomePod oder eigentlich ein Song-Video für Anderson .Paak?

The post Welcome Home appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Die Sims Mobile“, „The Bonfire: Forsaken Lands“, „Monster Merge“ uvm.

In gewohnter Manier präsentieren wir euch am heutigen Spiele-Donnerstag die neuen iPhone- und iPad-Games der Woche. Diese iOS-Spiele (alphabetisch sortiert) haben es in den vergangenen Stunden neu in den AppStore geschafft.

-i27106- -gki27106-
-i27107- -gki27107-
-i27109- -gki27109-
-i24862- -gki24862-
-i27110- -gki27110-
-i27111- -gki27111-
-i27112- -gki27112-
-i27113- -gki27113-
-i27114- -gki27114-
-i27116- -gki27116-
-i27117- -gki27117-
-i27118- -gki27118-
-i27119- -gki27119-
-i27121- -gki27121-
-i27122- -gki27122-
-i27123- -gki27123-
-i27124- -gki27124-
-i27125- -gki27125-
-i27127- -gki27127-
-i27108- -gki27108-
-i27120- -gki27120-
-i27128- -gki27128-
-i27129- -gki27129-
-i27130- -gki27130-
-i27131- -gki27131-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Die Sims Mobile“, „The Bonfire: Forsaken Lands“, „Monster Merge“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePass: Praktische neue App verwaltet eure HomeKit-Codes

Ohne HomeKit-Code geht in der Smart Home Welt von Apple gar nichts. HomePass soll dafür sorgen, dass kein Code mehr verloren geht.

HomePass

Im besten Fall ist der HomeKit-Code, den man zum Einrichten von Geräten in HomeKit benötigt, direkt auf dem Produkt angebracht. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, insbesondere smarte Lampen oder kleine Zubehör-Produkte wie Tür- und Fenstersensoren, auf denen der HomeKit-Code nicht aufgeklebt ist. Stattdessen ist er auf der Verpackung oder im Handbuch zu finden – und mir ist es bereits passiert, dass ich den Code verloren habe und ein Gerät so nutzlos wurde.

Wer nicht auf klassische Notizen zurückgreifen möchte, kann ab sofort auch zu einer passenden App greifen. HomePass for HomeKit (App Store-Link) wurde in dieser Woche von Aaron Pearce im App Store veröffentlicht, der auch schon die praktische HomeKit-Kamera-App Homecam entwickelt hat.

HomePass steht für iPhone und iPad zum Download bereit, verzichtet auf In-App-Käufe und kostet 3,49 Euro. Praktischerweise kann HomePass auf die vorhandenen HomeKit-Daten zugreifen und alle existierenden Geräte importieren. Danach muss man nur noch die dazugehörigen HomeKit-Codes manuell eintragen und ist so für die Zukunft auf der sicheren Seite – ein automatischer Import der Codes ist aus technischer Sicht leider nicht möglich.

HomePass unterscheidet bisher nicht zwischen zwei HomeKit-Häusern

Als Extra-Optionen bietet HomePass einen iCloud-Sync sowie einen Passcode-Schutz an, letzterer funktioniert natürlich auch per Touch ID oder Face ID. Außerdem gibt es einen automatischen Dark-Mode, der auf Wunsch nach Uhrzeit oder Ort automatisch aktiviert werden kann.

Aktuell vermisse ich in HomePass noch eine Möglichkeit, die einzelnen Geräte nach verschiedenen Häusern aufzuteilen. Bei mir hat sich so ein bunter Mix aus der HomeKit-Installation im Büro und den vielen Geräten bei mir Zuhause ergeben, was recht unpraktisch ist. Wie mir der Entwickler mitgeteilt hat, arbeitet er aber schon an einer entsprechenden Option, um HomeKit-Geräte in mehreren Häusern getrennt voneinander anzeigen lassen zu können.

HomePass for HomeKit (3,49 €, App Store) →

Der Artikel HomePass: Praktische neue App verwaltet eure HomeKit-Codes erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Account-Handel im Dark Web: Eine Apple ID kostet 15 US-Dollar

Wie viel ist eine Online-Identität wert? Eine Frage, die sich wahrscheinlich die wenigsten von uns bisher gestellt haben. Dennoch gibt es dank dem Online-Portal Top10VPN eine Antwort, die bei der Gelegenheit einen interessanten Einblick in die dunklen Ecken des Internets ermöglicht. Die Rede ist hierbei von dem Dark Web, wo ein reger Handel mit persönlichen Daten betrieben wird.

Was kostet eine Online-Identität?

Betrüger kaufen und verkaufen gestohlene Daten im Dark Web. Hierbei werden nicht nur Kreditkartendaten angeboten, es finden sich auch gehackte Accounts von Dating-Webseiten, Streaming-Diensten und auch Apple IDs wieder. Top10VPN hat sich durch den digitalen Account-Markt im Dark Web geklickt und eine Auflistung aller angebotenen Zugangsdaten angefertigt. Dabei stellte sich heraus, dass man für 1200 US-Dollar ein Gesamtpaket einer digitalen Identität erhält. Im digitalen Warenkorb, würden für die Summe die Zugangsdaten von Online-Shopping-Portalen, Social-Media-Plattformen und auch von Finanz-Dienstleistern landen. PayPal ist hierbei mit knapp 250 US-Dollar der Spitzenreiter der Preisliste.

15,39 US-Dollar für ein Apple-ID-Account

Auffällig ist bei der Liste, dass Accounts für Social Networks nicht hoch gehandelt werden. Gerade einmal 5,20 US-Dollar ist ein Facebook-Account wert.  Wenn wir über Dienste, wie Spotify oder das Playstation Network reden, bewegen wir uns sogar im zweistelligen Cent-Bereich. Für einen Apple-Account wird schon etwas mehr gezahlt. Gemessen was eine Apple ID alles beinhaltet, hören sich die geforderten 15,39 US-Dollar jedoch immer noch recht günstig an. Dennoch ist Apple auch hier ein Premium-Produkt. Ein Gmail-Account, der durchaus auch viele Daten enthalten kann, ist nur 1,04 US-Dollar wert. Der Kauf und Verkauf dieser Daten ist natürlich illegal. Die Accounts wurden größtenteils durch Phishing-Aktionen besorgt oder durch Datenlecks erbeutet.

Wir können euch an dieser Stelle nur wieder empfehlen für Online-Accounts unterschiedliche Passwörter zu verwenden und diese regelmäßig zu ändern. Wenn möglich sollte auch stets eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, wie sie auch Apple anbietet, verwendet werden. So stellen wir sicher, das unsere Daten nicht als nächstes im Dark Web verkauft werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Zuliefererbericht 2018: Mehr Arbeiter über ihre Rechte aufgeklärt

Apple hat den neuesten Zulieferer-Bericht für 2018 veröffentlicht.

Damit will das Unternehmen wie auch schon in den letzten Jahren zeigen, dass bei den Zulieferer-Firmen auf angemessene Arbeitszeiten und sonstige Bedingungen geachtet wird.

Aufklärungsarbeit bei Arbeitern läuft weiter

Verbesserungen wurden insbesondere bei der Aufklärung von Arbeitern über ihre Rechte erzielt: Drei Millionen Menschen hätten derartige Fortbildungen im vergangenen Jahr erfahren.

Zur Überprüfung der Arbeitsbedingungen wurden insgesamt 756 Zulieferer in 30 Ländern kontrolliert. 197 von ihnen wurden das erste Mal überhaupt von Cupertino unter die Lupe genommen.

Mehr Verletzungen der Arbeitsbedingungen als 2017

Die Zahl der Zulieferer, die sehr schlecht abschnitten, sank von drei auf einen Prozent, ein Erfolg für Apple. Allerdings wurden auch 44 Verletzungen der Arbeitsbedingungen festgestellt, mehr als doppelt so viele als vor einem Jahr. Deshalb verhalten sich auch aktuell nicht mehr 98 Prozent der Zulieferer konform zu Apples maximal geduldeter Arbeitsstundenzahl von 60 pro Woche, sondern nur noch 94 Prozent.

Den gesamten Zuliefererbericht für das Jahr 2018 könnt Ihr hier einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlecht für Apple: Kalifornien führt "Right to Repair"-Gesetz ein

Der Druck auf Apple wächst. Nach diversen anderen US-Bundesstaaten wird nun auch Kalifornien als 18. Staat ein "Right to Repair"-Gesetz einführen. Hierüber können Hersteller dazu gezwungen werden, den Nutzern Reparaturanleitungen, aber auch Ersatzteile und Werkzeuge für ihre Produkte zur Verfügung zu stellen. Dies ist vor allem für Kalifornien interessant, da hier im Silicon Valley reichlich Unternehmen angesiedelt sind, die dies bislang nicht anbieten - prominentestes Beispiel ist dabei sicherlich Apple, das regelmäßig schlechte Kritiken bei der Reparierbarkeit seiner Produkte kassiert. Stattdessen muss man sein defektes Produkt in einem Apple Store oder bei einem zertifizierten Partner abgeben, um es dort reparieren zu lassen.

Als Ziel verfolgt die "Right to Repair"-Initiative, die Haltbarkeit und Nutzungsdauer von technischen Geräten zu verbessern und damit auch für eine bessere Nachhaltigkeit zu sorgen. Auch der sogenannten "geplanten Obsoleszenz" soll damit bessere Einhalt geboten werden. Letzteres hat vor allem in den vergangenen Monaten wieder an Fahrt aufgenommen, seit bekannt wurde, dass Apple sein iPhone bei schwacher Akkugesundheit in der Leistung drosselt.

Apple hat sich in der Vergangenheit, ebenso wie diverse weitere Technologieunternehmen, bereits mehrfach gegen das "Right to Repair" ausgesprochen. Dabei berief man sich vor alle, auf die Sicherheits- und Datenschutzaspekte der Produkte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Right to Repair“ in Kalifornien: Apple soll Reparaturanleitungen freigeben

Ro083Kalifornien will als 18. Bundesstaat in den USA ein sogenanntes „Right to Repair“-Gesetz einführen. Sollte die neu verabschiedete Gesetzesvorlage Anwendung finden, so müssten dort angesiedelte Hersteller nicht nur Reparaturanleitungen frei zugänglich machen, sondern auch dafür sorgen, dass die Käufer ihrer Produkte die Möglichkeit haben, Ersatzteile und für die Diagnosewerkzeuge zu erwerben. Bilder: repair.org In Kalifornien […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger „Google Duo“ kann jetzt Videonachrichten verschicken

Der Messenger Google Duo hat eine neue Funktion bekommen. Das ist ab heute möglich.

Google Dueo

Google Duo (App Store-Link) kann man als FaceTime-Konkurrenz ansehen. Im Gegensatz zu Apple, die FaceTime nur für Apple-Nutzer zugänglich machen, kann man mit Google Duo plattformübergreifend Videoanrufe starten. Im August 2016 ist der Messenger an den Start gegangen, seither hat sich einiges getan. Das neuste Update liegt jetzt zum Download bereit und bringt eine neue Funktion mit sich.

Neu in Version 28.1 sind Videonachrichten. Falls ihr jemanden anruft, und der nicht erreichbar ist oder den Anruf ablehnt, ihr eurem Chatpartner aber unbedingt etwas mitteilen wollt, könnt ihr nun ein 30 Sekunden kurzes Video (nur Audio ist auch möglich) aufnehmen und es versenden. Der Chatpartner kann sich das Video jederzeit ansehen und natürlich einen Rückruf einleiten. Videonachrichten verschwinden automatisch nach 24 Stunden, favorisierte Nachrichten lassen sich aber speichern.

Google schreibt zu den neuen Videonachrichten:

Manchmal ist deine Mutter nicht frei für einen Videoanruf, wenn du versuchst, dein kulinarisches Meisterwerk zu zeigen. Das gleiche gilt, wenn Sie versuchen, Ihren besten Freund zu erreichen, um über den jüngsten Sieg Ihres Lieblings-Basketball-Teams zu plaudern. Aber selbst wenn sie ihren Anruf verpassen, sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, ihnen zu zeigen, worüber Sie reden wollten. Ab heute können Sie in Google Duo eine Videonachricht hinterlassen, wenn die Person, die Sie anrufen, nicht erreichbar ist.

Google Duo ist für iOS und Android verfügbar. Der Download für das iPhone ist mit 4,5 Sternen bewertet und 92,7 MB groß. Habt ihr Google Duo im Einsatz?

Google Duo (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Messenger „Google Duo“ kann jetzt Videonachrichten verschicken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neuen Bericht über Zulieferer-Arbeitsbedingungen

In der Nacht auf heute hat Apple den mittlerweile zwölften «Supplier Responsibility Report» veröffentlicht (PDF). Im seit 2007 jährlich erscheinenden Bericht informiert das Unternehmen über die Arbeitsbedingungen bei seinen Zulieferern.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Bald 68 Minuten zum Zurückholen von Nachrichten

Allen Datenschutzbedenken zum Trotz: An WhatsApp führt (leider) kein Weg vorbei.

Die Tochter des überaus neugierigen Facebook-Konzerns hat das Messaging beinahe monopolisiert. Allein in Deutschland nutzen rund 40 Millionen Menschen WhatsApp, also beinahe jeder Zweite.

Telegram und Threema schützen besser

Und das, obwohl Konkurrenten wie Telegram oder Threema die Privatsphäre ihrer Nutzer deutlich besser schützen, und teilweise auch mehr Funktionen bieten.

In einem Bereich, der in der Vergangenheit häufig kritisiert wurde, legt WhatsApp nun offenbar nach – beim nachträglichen Löschen von bereits verschickten Nachrichten. Bereits seit einiger Zeit ermöglicht WhatsApp dieses Löschen, zum Beispiel bei versehentlich verschickten Nachrichten. Der Zeitraum ist bisher allerdings auf sieben Minuten nach dem Abschicken beschränkt. Danach ist kein Löschen auf dem Gerät des Empfängers mehr möglich.

4.096 Sekunden Zeit zum Löschen

Nach Informationen der WhatsApp-Spezialisten von wabetainfo.com verlängert sich dieser Zeitraum bald aber drastisch. In der kommenden WhatsApp-Version 2.18.69 soll das Löschen künftig 4.096 Sekunden lang möglich sein, das entspricht rund 68 Minuten. Und es soll auch bei bereits gelesenen Nachrichten funktionieren. Eine Beta für Android gibt es bereits, iOS muss noch warten.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(683180)
Gratis (iPhone, 148 MB)
Telegram Messenger Telegram Messenger
(4165)
Gratis (iPhone, 76 MB)
Threema Threema
(11989)
3,49 € (iPhone, 61 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Angebote: Powerbank, Lautsprecher, Wireless Ladestation und mehr

Auf Amazon bietet der Hersteller Anker wieder eine Reihe von Gutscheinen, die es euch ermöglichen eine Auswahl von Produkten zu einem vergünstigten Preis zu ergattern.

Diesmal erhaltet ihr Gutscheine um euch Rabatt im Wert von bis zu 45 Prozent zu sichern. Mit dabei ist eine Powerbank 26,800mAh und QuickCharge, ein drahtloses Ladegerät für alle Smartphones mit Qi-Standard (z.B. iPhone 8 und höher) und den Bluetooth Lautsprecher SoundCore Boost, welcher euch mit bis zu 12 Stunden Musik versorgt.

Wie immer müsst ihr die Gutscheine im Warenkorb hinterlegen. Überprüft also vor der endgültigen Bestellung, dass ihr die reduzierten Preise bezahlt. Wie lange die Gutscheine gelten, steht leider nicht fest.


Neuer Preis: 54,99 €
Gutscheincode: AKDET3N5


Neuer Preis: 18,39 €
Gutscheincode: AKDET3N3


Neuer Preis: 54,74 €
Gutscheincode: AKDET3N7


Neuer Preis: 24,99 €
Gutscheincode: AKDET3N2


Neuer Preis: 9,59 €
Gutscheincode: AKDET3N4


Neuer Preis: 59,99 €
Gutscheincode: AKDET3N6

Bei den hier genutzten Links handelt es sich um Affiliate-Links, welche es uns ermöglichen eine kleine Provision pro Transaktion zu bekommen. Dadurch habt ihr als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit des Apfelpage.de-Teams.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB Hub 3 Port für iPhone

iGadget-Tipp: USB Hub 3 Port für iPhone ab 4.99 € inkl. Versand (aus China)

Neben den 3 USB-Ports hat das Ding sogar noch einen Dock-Anschluss!

Ideal für unterwegs.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Gerüchteküche: iPad mit Face ID, günstiger HomePod & neues MacBook Air

Was passiert in diesem Jahr in der Apple-Welt? Wir fassen die aktuellsten Gerüchte für euch zusammen.

ipad pro 10.5 case

Der HomePod ist erst vor einem Monat in Australien, England und den USA gestartet. Während wir in Deutschland immer noch auf die offizielle Einführung warten, gibt es bereits die ersten Gerüchte rund um die Zukunft. So berichtet Economic Daily beispielsweise darüber, dass Apple später in diesem Jahr einen günstigeren HomePod anbieten möchte. Ob es sich dabei um ein neueres, kleines Modell handelt oder ob der Preis des jetzigen HomePod gesenkt wird, ließ man allerdings offen.

Ebenfalls will man erfahren haben, dass Apple ein neues MacBook Air im Preissegment von 799 bis 899 US-Dollar plant. Auf den deutschen Markt sollte dieses Einsteiger-Modell dann wohl für unter 1.000 Euro zu haben sein. Insbesondere als günstiger Einstieg unterhalb der teureren MacBook Pro Modellreihe wäre das ein absolut nachvollziehbarer Schritt. Zudem ist dieses Gerücht ja nicht ganz neu

Neues iPad Pro auf der WWDC?

Laut Informationen der englischsprachigen Webseite Barron’s arbeitet Apple zudem an einem iPad Pro mit Face ID. Das ist keine Überraschung, allerdings wird in dem Gerücht ein ganz neuer Termin genannt. Anders als im vergangenen Jahr soll Apple das neue iPad Pro nicht bereits im Frühjahr, sondern erst im Sommer präsentieren. Das neue iPad Pro mit Face ID wird von der Gerüchteküche für die WWDC im Juni erwartet. Auf der WWDC-Keynote fokussiert sich Apple zwar auf Software, hat aber auch immer mal wieder neue Hardware präsentiert.

Allerdings müsste Apple mit dem Start von Face ID auf dem iPad auch einiges an der Software ändern, so müsste die Gesichtserkennung mit mehreren Personen funktionieren. Und wer weiß? Vielleicht spendiert uns Apple ja sogar einzelne Benutzeroberflächen auf dem iPad – eine Funktion, die sich viele seit Jahren wünschen.

Ebenfalls in der Gerüchteküche aktiv: Ein großes iPhone X Plus sowie ein günstiges iPhone SE 2. Zudem soll es einen neuen Apple Pencil geben. Man darf gespannt sein, was Apple in diesem Jahr alles liefern wird. Was steht auf eurer Wunschliste?

Der Artikel Gerüchteküche: iPad mit Face ID, günstiger HomePod & neues MacBook Air erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy S9: Vorbestellungen im Vergleich zum S8 angeblich um 50 Prozent zurückgegangen

Samsungs Kampfansage im Zuge der Galaxy S9 Vorstellung war eindeutig. Man will mit dem neuen Flaggschiff den Smartphone-Thron wieder zurückerobern. Gemessen an den Vorbestellungen wird es der südkoreanische Konzern jedoch schwer haben. Diese sollen laut dem Analysten Jeff Johnston immerhin rund 50 Prozent unter den letztjährigen Vorbestellerzahlen des Galaxy S8 liegen.

Kein guter Start für das Galaxy S9

Ab dem 16. März wird es das Galaxy S9 und S9 Plus im Handel geben. Eine Vorbestellung ist bereits seit vergangenen Sonntag möglich. Anscheinend interessiert dies jedoch weitaus weniger Smartphone-Fans, als es noch im letzten Jahr bei dem Galaxy S8 der Fall war. Dies behauptet zumindest Analyst Jeff Johnston, der ein recht düsteres Bild an die Anleger vermittelte. So berichten seine Quellen aus der Vertriebskette, dass die Vorbestellungen um 50 Prozent zurückgegangen sind. Bedenkt man, dass die Erwartungen sogar bei einem Wachstum in Höhe von 10 bis 15 Prozent lagen, wirken diese Zahlen noch enttäuschender.

Nicht ganz so desaströs fällt die Prognose von Yonhap News Agency aus. Hier ist man der Meinung, dass die Vorbestellungen im Vergleich zum letztjährigen Galaxy S8 “ungefähr gleich oder etwas niedriger“ ausgefallen sind.

Das sind keine guten Neuigkeiten für Samsung, aber für die Industrie ist dies auch kein gutes Zeichen, wie die Analysten erklären. Denn es deutet darauf hin, dass der Verkauf von Smartphones immer schneller abnimmt, was zuletzt auch das Marktforschungsunternehmen Gartner bestätigte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farm Spiele Animal Puzzles für Kinder Kleinkind

Puzzle Farm nimmt Kinder aller Altersstufen auf ein Abenteuer durch ihre Phantasie!

„Great Visuals, Sounds und Kontrolle! Eines der am gründlichsten poliert und Spaß apps, die ich je heruntergeladen haben. Alle Kinder lieben diesen entzückenden Puzzle-Spiel!“ – User Review

• mind-blowing Feedback! Star-Explosionen und sprechenden Tieren!

• Ever-wechselnden Szenen zeigen neue Überraschungen mit jedem richtigen Zug!

• Einfache Bedienung für jeden Alters verwenden! Keine Werbung! Keine verwirrenden Schaltflächen oder Menüs!

• Touchable Zeichen wackeln, bounce, drehen und spielen echtes Tier Sounds!

• Formen variieren von Quadraten und Kreisen zu traditionellen Puzzle Formen Tierformen!

• Fun Bauernhofaufgaben! Pflanzen leckeren Mais in den Garten! Sehen, was dem Schlüpfen im Hühnerstall!

• Beim Beenden einer Ebene, die Sie mit den Charakteren spielen kann, wieder zu spielen oder zu beenden und einen neuen Traum.

Farm Spiele Animal Puzzles für Kinder Kleinkind (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach massiven Problemen: WISO steuer 2018 zurück im Mac App Store

Wiso Steuer Mac 2018Gute Nachrichten für Mac-Besitzer, die Probleme mit der Finanzsoftware WISO steuer 2018 haben. Im Mac App Store steht nun eine neue Version der App mit Fehlerbehebungen zum Download bereit. Aufgrund eines technischen Fehlers waren verschiedene Funktionen der App seit dem letzten Update im Februar nicht nutzbar. Der Anbieter Buhl Data Service gibt an, dass die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht seinen jährlichen Zuliefererbericht zu Umweltschutz und Arbeitersicherheit

Wie aus den vergangenen Jahren bekannt, hat Apple auch in diesem Jahr wieder seinen aktuellen Supplier Responsibility Report veröffentlicht. Darin informiert Apple regelmäßig über die Arbeitsbedingungen bei seinen Zulieferern und über die Fortschritte, die in den asiatischen Fabriken in diese Richtung gemacht werden. Im zurückliegenden Jahr hat Apple dabei 756 Audits in 30 Ländern durchgeführt, was eine abermalige Steigerung gegenüber den 705 im Vorjahr bedeutet. Die Anzahl der Zulieferer, die dabei nicht Apples im eigenen Code of Conduct festgelegten Vorstellungen entsprachen, fiel auf nur noch 1%, die der "High Performer" hingegen konnte um 35% zulegen. Im Schnitt erreichten Apples Zulieferer in Sachen Arbeitsbedingungen eine punktzahl von 86 von maximal 100 Punkten.

Dennoch deckte Apple bei seinen Audits 44 schwerre Verstöße gegen die aufgestellten Regeln auf. Diese stammten vor allem aus den Bereichen Arbeitszeit, aber auch zwei Verstöße gegen das Mindetsalter der Fabrikarbeiter wurden festgestellt. Insgesamt haben die Verstöße gegenüber dem Vorjahr zugenommen, was Apple darauf zurückführt, dass man siet dem vergangenen Jahr mehrere neue Zulieferer hinzugenommen habe, die noch nicht si sehr mit den Vorgaben Cupertinos vertraut waren.

Sämtliche Details können dem als PDF veröffentlichten 2018er Supplier Responsibility Report entnommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht surrealen HomePod-Werbespot/Kurzfilm von Spike Jonze

Apple veröffentlicht surrealen HomePod-Werbespot/Kurzfilm von Spike Jonze
[​IMG]

Apple hat einen ungewöhnlichen Werbespot für den HomePod auf YouTube veröffentlicht. Denn das Video ist mit vier Minuten deutlich länger als die üblichen Apple-Werbungen, zudem hat ihn mit Spike...

Apple veröffentlicht surrealen HomePod-Werbespot/Kurzfilm von Spike Jonze
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] iTunes LP wird Ende März eingestellt

[Update] iTunes LP wird Ende März eingestellt
[​IMG]

Apple wird offenbar das nicht allzu populäre Format iTunes LP demnächst einstellen. Apple soll an seine Partner eine entsprechende Benachrichtigung geschickt haben. Demnach werden ab Ende März keine neuen iTunes LPs mehr in den iTunes Store aufgenommen....

[Update] iTunes LP wird Ende März eingestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Wer schafft heute am Weltfrauentag 200 Prozent?

Apple hat eine neue Aktivitäts-Herausforderung für Besitzer einer Apple Watch gestartet.

Die neue Herausforderung wurde anlässlich des heutigen Internationalen Weltfrauen-Tags – iTopnews.de berichtete – ins Leben gerufen. Ziel ist es, heute den Bewegungs-Ring gleich doppelt zu füllen – also mit 200 Prozent Aktivität.

Neue exklusive Herausforderung gestartet

Zur Motivation winkt auch eine exklusive Belohnung. Wer die Herausforderung erfolgreich abschließt, erhält ein neues Abzeichen.

Badge anlässlich des internationalen Frauen-Tages

Mehr Details dazu findet Ihr in Apples Aktivitäts-App. Dort öffnet Ihr den Reiter „Erfolge“. In diesem sollte ganz oben das (noch graue) Abzeichen zu sehen sein (danke Kai).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropleaf Subscriptions for $19

Expires May 07, 2018 23:59 PST
Buy now and get 66% off




KEY FEATURES

Wondering what PC game to buy next? Let us make it easy for you. Don't buy — subscribe! With Dropleaf, your subscription gives you unlimited access to a growing library of more than 70 indie PC games so you can discover new favorites. The gaming space is more accessible than ever for creators, but it's still tough for actual gamers to find these games. Dropleaf promotes discoverability, diversity, and dollars so you can connect with and support up and coming developers while playing a single, low price.

296 Upvotes on Product Hunt

  • Get unlimited access to more than 70 (& growing!) games
  • Find your new favorite game w/ the discovery system
  • Install the client, download games & play immediately on your PC
  • To browse the game catalog, click here

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • To browse the game catalog, click here
  • Note: if you cancel your subscription, you will lose access to games, even though they were downloaded to your computer. You do, however, retain save files, so if you sign up again you can pick up in the game where you left off
  • Updates included

Compatibility

  • PC

SOFTWARE LICENSE DETAILS

  • Redemption: must redeem within 30 days of purchase
  • Length of access: 6 months
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfaches Übersetzen HD

Wie schon der Name sagt, Einfaches Übersetzen HD, ist ein leicht zu benutzendes leistungsstarkes Werkzeug für iPad Benutzer. Mit 32 Sprachen bietet dieses Flagschiff-Produkt die bestmögliche Übersetzung für Ihren Text. 

Müssen Sie Ihren Text übersetzen? Kein Problem. Wählen Sie Ihre Ausgang- und die Zielsprachen aus, tippen Sie Ihren Text ein und klicken Sie auf die Taste. Fertig!

:: :: FUNKTIONEN :: ::

– Übersetzen Sie Ihren Text in 32 Fremdsprachen.
– Geben Sie Ihren Text schriftlich oder mündlich ein.
– Teilen Sie Ihren Text auf Twitter und Facebook mit.
– Kopieren Sie Ihren Text mit einem Fingertipp.
– Die App kann sowohl den Ausgangs- als auch den Zieltext laut lesen.

Ein Internetanschluss ist erforderlich.

:: :: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN :: ::

● Arabisch
● Baskisch
● Katalanisch
● Chinesisch
● Chinesisch (traditionell)
● Tschechisch
● Dänisch
● Niederländisch
● Englisch
● Filipino
● Finnisch
● Französisch
● Deutsch
● Griechisch
● Hindi
● Ungarisch
● Indonesisch
● Irisch
● Italienisch
● Japanisch
● Koreanisch
● Malaiisch
● Norwegisch
● Polnisch
● Portugiesisch
● Rumänisch
● Russisch
● Spanisch
● Schwedisch
● Thailändisch
● Türkisch
● Vietnamesisch

Einfaches Übersetzen HD (12,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pic Navi

Pic Navi zeigt Ihnen, wo Ihre Fotos aufgenommen wurden. Auf dem Bild werden Datum und Uhrzeit eingeblendet. Mit Pic Navi finden Sie Ihre Aufnahmen ganz einfach, mit der Suche nach Album-Name oder Person, die in iPhoto markiert wurde.
Pic Navi ist die perfekte App, wenn Sie gerne Erinnerungen als Fotos festhalten. Machen Sie ein Foto von Ihrem Essen und Pic Navi findet über das Bild den Standort des Restaurants. Zu beschäftigt, um sich Notizen zu machen? Halten Sie Ihre Aktivitäten mit der Kamera fest und Pic Navi zeigt Ihnen später, wo und wann es war. Pic Navi hilft auch, tolle Erinnerungen aufleben zu lassen, wenn Sie Ihre Reisefotos anschauen.
Features:
– Standort anzeigen, aufgrund der GPS Daten der Aufnahme
– Den Weg zurück finden, an den Ort, wo ein Bild aufgenommen wurde (nur im selben Land)
– Datum und Zeit einer Aufnahme einblenden
– Nach Alben, Gesichtern und Veranstaltungen suchen
– Bilder per Email, Kurznachricht, Twitter oder Facebook teilen
– Zu einer externen Navigations App springen
– Die Datum/Zeit Einblendung anpassen

Pic Navi (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMyfone Umate 5.0.0.9 - $29.95



iMyfone Umate iPhone cleaner provides 5 powerful features to free up iPhone space. It has the unique technique to clean up 30+ junk files, temporary files and large files, with this feature you can save plenty of storage space and refresh your iPhone. The lossless photo compression can reclaim up to 75% photo space. With more space you can store more pics or more apps on iPhone. Also you can use iMyfone Umate for Mac to preview how much space each app taking up and select which to remove.

Features
  • Clean hidden temporary files, 30+ junk files and cache to release tons of storage for your iPhone, iPad, iPod.
  • Lossless photo compression and deletion to get extra space for your device. Your photos will be back up on your computer before compression and deletion. No worries for photos quality compromise.
  • Manage and uninstall unneeded apps on your device to save storage. The software will select the apps that are not often used for your deletion.
  • Delete large files to get back your iPhone space. The software will automatically scan the large video or other large files for your deletion.
  • Supported iDevice: iPhone 6s/6s plus/6/6 plus/5/5s/5c/4s/4, iPad Pro/Mini3/Mini2/Mini/4/2/Air 2/Air/with Retina display, iPod touch 5/4.


Version 5.0.0.9:
  • Release notes were unavailable when this listing was updated.


  • OS X 10.7 or later
  • iOS device running iOS 7.0 or later
  • iTunes 11.2 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Trennung mit Hindernissen

Trennung mit Hindernissen
Peyton Reed

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Wo andere romantische Komödien enden, legt diese erst richtig los: Vince Vaughn und Jennifer Aniston spielen das Liebespaar Gary und Brooke, das sich gegenseitig nur noch in den Wahnsinn treibt! Als Gary es ablehnt, unaufgefordert den Abwasch zu machen, hat Brooke von seinen Allüren genug und drückt ihm die Klinke in die Hand. Da aber keiner der Ex-Lover bereit ist, das gemeinsame Apartment zu verlassen, bleibt ihnen nur eine Lösung - die zerstrittenen Zimmergenossen müssen einander das Leben zur Hölle machen, bis einer von beiden entnervt auszieht. So beginnen Brooke und Gary auf Anraten von Freunden, Vertrauten und völlig Fremden einen urkomischen Zermürbungskrieg voll fieser Tricks und schlitzohriger Schachzüge ...

© 2006 Universal Studios. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 35 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPower Wireless Charging Matte könnte im März kommen

Laut den japanischen Kollegen von Mac Otakara soll Apple die AirPower Wireless Charging-Matte in diesem Monat veröffentlichen. Die „verlässlichen Quellen“ sollen einen Bericht von The Apple Post Anfang Februar bestätigt haben, wonach das Zubehör in den Apple Retail Stores „irgendwann im März“ zum Verkauf angeboten wird. Apple hat die AirPower im September angekündigt. Es handelt sich um eine ovale Ladematte, die Qi-kompatibel ist und mehrere Geräte gleichzeitig laden kann. Neben iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X können auch eine Apple Watch series

Der Beitrag AirPower Wireless Charging Matte könnte im März kommen erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: