Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 710.941 Artikeln · 3,85 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Finanzen
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Dienstprogramme
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Wirtschaft
8.
Spiele
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Navigation
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Thriller
3.
Liebesgeschichten
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Liebesgeschichten
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Comedy

Songs

1.
Liam Payne & Rita Ora
2.
Måns Zelmerlöw
3.
Luis Fonsi & Demi Lovato
4.
Justin Timberlake
5.
Sean Paul & David Guetta
6.
Eminem
7.
Tom Walker
8.
Rea Garvey
9.
Ed Sheeran
10.
Jax Jones

Alben

1.
Verschiedene Interpreten
2.
Felix Jaehn
3.
Verschiedene Interpreten
4.
Justin Timberlake
5.
Fatboy Slim
6.
Die drei ???
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Kendrick Lamar, The Weeknd, SZA
9.
Armand Amar
10.
Helene Fischer

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

307 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. Februar 2018

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Bett-Geflüster (1959)

Bett-Geflüster (1959)
Michael Gordon

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Liebesgeschichten

Brad Allen (Rock Hudson) ist der sprichwörtliche Junggeselle - er verdient als erfolgreicher liederschreiber sein Geld und ist obendrein ein hemmungsloser Playboy. Jan Morrow (Doris Day) hingegen ist eine angesehene Innenarchitektin, die genau wieß, was sie vom Leben erwartet, und von Leuten wie Brad Allen gar nichts hält. Eigentlich hätten die beiden sich auch nie kennen gelernt - wenn sie sich nicht dummerweise die Telefonleitung teilen müssten. Immer wieder kommen sich die beiden bei ihren Telefonaten ins Gehege. Vor allem Jan findet den unverschämten Mitbenutzer ihrer Leitung völlig unmöglich und hält mit ihrer Meinung acuh nicht hinterm Berg. Durch einen Zufall lernt Jan eines Abends Brad kennen - ohne die geringste Ahnung zu haben, dass ihr charmantes Gegenüber und ihr verhasster Telefonpartner ein und derselbe sind! Brad hingegen hat sich vorgenommen, es dieser verklemmten Innenarchitektin so richtig heimzuzahlen. Der Plan scheint anfangs auch zu funktionieren, bis Brad feststellen muss, dass Jan ihm besser gefällt als vorgesehen...

© 1959 Universal Studios. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 36 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Probleme bei Anrufannahme bestätigt

iPhone X: Probleme bei Anrufannahme bestätigt
[​IMG]

Aktuell mehren sich die Berichte rund um Probleme bei der Annahme von Anrufen auf dem iPhone 7 und iPhone X. Was das iPhone 7 betrifft, hat Apple...

iPhone X: Probleme bei Anrufannahme bestätigt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grenzenlos shoppen: EU-Parlament vereinfacht internationales Online-Shopping

Die EU befürwortet schon lange ein grenzüberschreitendes Online-Shopping. In der Praxis sieht es jedoch anders aus, denn der Versandhandel hindert internationale Kunden oft mit einem Geoblocking daran, aus dem Ausland das Shop-Angebot wahrzunehmen. Das Europäische Parlament stimmte gestern im Plenum über die Geoblocking-Verordnung ab. Mit der neuen Verordnung dürfen Händler nun nicht mehr zwischen Verbrauchern aus verschiedenen EU-Staaten unterscheiden.

Kein Geoblocking beim Online-Shopping

Wahrscheinlich ist es euch auch schon einmal passiert. In einem ausländischen Online-Store gibt es gerade ein besonders gutes Schnäppchen, welches man sich schnell mit ein paar Klicks bestellen möchte. Das sollte doch kein Problem sein, immerhin kennt das Internet keine Ländergrenzen. Weit gefehlt, ausgerechnet im Online-Shopping werden die Grenzen deutlicher gezogen, als es im lokalen Handel der Fall ist. Oft erhält man in diesem Fall eine Nachricht, dass die Ware oder Dienstleistung nicht in dem gewünschten Land verfügbar ist. Richtig unverschämt wird es, wenn anhand des eigenen Standorts der Preis auf einmal angehoben wird. So erging es beispielsweise Kunden, die sich ein Ticket für Disneyland Paris kaufen wollten.

Die Erkennung des Standorts wird in der Regel mit Hilfe der übermittelten IP umgesetzt. Diese enthält eine landesspezifische Kennziffer, so dass ausländische Online-Kunden anhand der regionalen Beschaffenheit einfach gefiltert werden können.

„Gleicher Ort, gleiche Dienstleistung, gleicher Deal für jeden europäischen Verbraucher“

Wie die EU-Binnenmarktkommissarin Elzbieta Bienkowska erklärte, soll die neue EU-Verordnung nun gewährleisten, dass innerhalb der EU die Anbieter nicht mehr zwischen den Kunden unterscheiden. Die Verordnung hebelt jedoch nicht die Begrenzung von urheberrechtlich geschützten Leistungen aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Mehr Betas | iOS 11.3 und die Akkus | Noch mehr Akkus | Fake-Apple-Store | iPad in der Schule – #apnp vom 07.02.2018

Heute ist der Tag, nachdem Apple die erste Beta veröffentlichte, die über die Akkugesundheit aufklärt. Entsprechend schienen sich die Ereignisse zu überschlagen. Aber der Reihe nach – hier ist erst einmal der #apnp vom 7. Februar 2018.

watchOS 4.3 Beta 2 – und Public Betas

Diese Lümmel von Apple. Haben doch einfach nach dem gestrigen #apnp noch die Beta von macOS High Sierra 10.13.4 nachgeschoben. Aber gestern war gestern und heute ist heute. Deshalb jetzt das, was heute war: watchOS 4.3 Beta 2. Außerdem: Public Betas von iOS 11.3 und tvOS 11.3. An alle Tester: Viel Spaß!

Und was bringt iOS 11.3 Beta 2?

Mit der neuen Beta stellt sich umgehend die Frage, was denn womöglich neu sein könnte. Und das ist vor allem die Anzeige, wie es dem Akku geht – inklusive der Möglichkeit, die Leistungssenkung zu deaktivieren. Das Ganze hat jedoch zwei kleine Haken: Erstens – wer statt der Stabilität die Leistung bevorzugt, der kann die Entscheidung nicht nach Belieben umkehren. Und zweitens – das übernimmt iOS, nämlich dann, wenn das iPhone abschaltet, weil nicht genügend Strom geliefert werden kann.

Akkutausch mit rückwirkendem Rabatt?

Und wer noch nicht genug von Akkuthemen hatte, hier ist noch eins. Apple soll darüber nachdenken, auch jenen Nutzern, die letztes Jahr den vollen Preis für den Akkutausch gezahlt haben, den Rabatt zu gewähren, quasi rückwirkend. Wer zwischen Ankündigung und tatsächlichem Inkrafttreten den vollen Preis zahlte, soll schon ein solches Angebot erhalten haben.

China macht Fake-Apple-Store dicht

In China wird so gut wie alles gefälscht – das ist jetzt nicht ganz so neu. Auch Apple Stores. Und einer davon wurde nun von chinesischen Behörden geschlossen. Der Store hat sich in allem so gegeben, als wäre es ein Apple Store – nur die Produkte waren nicht echt. Der Firma, die den Store betrieb, droht nun eine Geldbuße.

iOS 11.3 bringt ClassKit mit

Das iPad soll die Schulen erobern. Und weil Lehrer mehr vom Auswendiglernen als vom selbstständig Recherchieren halten, soll das iPad verhindern, dass man bestimmte Apps verlassen kann. ClassKit soll das ermöglichen und ist nun in einer ersten Version in iOS 11.3 enthalten.

Aus der Redaktion: Gegen Rechts und für den Sport

Yannik ist nicht nur unser Sportler in der Redaktion, sondern mag es auch, wenn andere Sport betreiben. Und da hat er eine Geschichte zu erzählen. Denn der SV Babelsberg 03 sucht jetzt nach Spenden – der Nordostdeutsche Fußballverband hat den Verein zu einer Geldstrafe in Höhe von 7000 Euro verurteilt. Der Grund: Ein Fan aus den Reihen von Babelsberg hat “Nazischweine raus!” gerufen. Der SV weigert sich, die Strafe zu zahlen und ruft nun zu Spenden auf. Alternativ kann man auch ein “Nazis raus aus den Stadien”-T-Shirt kaufen – und das hat Yannik auch getan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Diese 157 neuen Emojis kommen 2018 für iPhone und iPad

Es gibt gute Nachrichten für alle jene unter Euch, die gern Emojis nutzen.

157 neue Emojis kommen in diesem Jahr auf iPhone und iPad (und andere Smartphones). Die neuen Emojis wurden ganz aktuell offiziell genehmigt.

Ab iOS 12 oder iOS 12.1

Sie dürften im Herbst mit iOS 12 bzw. erfahrungsgemäß eher mit iOS 12.1 oder 12.2 dann für alle User verfügbar sein.

Unter anderem neu: Superhelden (Foto oben) Frisbee, Klorolle, Böller, Papagei, Hummer, Moskito, DNA, Cupcake, Softball, Skateboard, Puzzle-Teil, Teddy, Magnet und mehr.

Alle neuen Emojis im Video

Für einen ersten Eindruck zu den neuen Emojis solltet Ihr Euch auf jeden Fall das folgende Video von Emojipedia anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue kündigt weitere Informationen zu Apples TV Plänen an

Dass Apple in diesem Jahr mit Macht auf den Markt der exklusiven Video-Inhalte drängen wird, ist inzwischen ein offenes Geheimnis. Einzig eine offizielle Bestätigung hierzu stand bislang noch aus. Dies hat sich nun ein Stück weit geändert. iTunes-Chef Eddy Cue war heute auf dem 2018 Pollstar Live Event der Kollegen von Variety in Los Angeles zu Gast, wo es in erster Linie um Apple Music und das Musikgeschäft allgemein gehen sollte. Während es von dem Event keinen Stream oder eine Aufzeichnung gibt, haben einige Anwesende die Äußerungen von Cue inzwischen via Twitter verbreitet.

Während Cue offenbar sichtlich Gefallen daran fand, über den HomePod und dessen Vorzüge, vor allem bei der Audioqualität zu reden, ging es auch kurz um Apples TV-läne. Erwartungsgemäß gab sich Cue in Sachen Details einigermaßen zugeknöpft, ließ aber immerhin verlauten, dass man später im Jahr "eine ganze Menge" zu dem Thema zu verkünden habe. Hier kommt einem naturgemäß die Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni in den Sinn, die Apple in der Vergangenheit bereits mehrfach für die Ankündigung großer neuer Produkte und Pläne genutzt hat. Stimmen die Gerüchte, hat Apple bereits Vertragsabschlüsse für mindestens acht Serien in der Tasche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Apfeltalk jetzt mit Merchandise-Shop

In eigener Sache: Apfeltalk jetzt mit Merchandise-Shop
[​IMG]

Immer wieder wurden Jesper und ich auf unserer Apfeltalk-Apple-Store-Tour gefragt, ob es nicht auch einen Shop gibt, in dem man Merchandising zu Apfeltalk kaufen kann. Bisher hatten wir ja immer nur exklusive Dinge, wie unseren USB-Stick und die...

In eigener Sache: Apfeltalk jetzt mit Merchandise-Shop
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europäische Kommission untersucht die Übernahme von Shazam durch Apple

Apples geplante Übernahme von Shazam hat mit einem ersten Stolperstein zu kämpfen. So hat die Europäische Kommission bekanntgegeben, dass man eine von Österreich, Frankreich, Island, Italien, Norwegen, Spanien und Schweden gewünschte Untersuchung zu der geplanten Übernahme vornehmen werden. Dabei soll herausgefunden werden, ob die Übernahme den Wettbewerb auf dem Musikmarkt innerhalb der EU beeinträchtigen würde. Konkret benannt wurde diese Mögliche Beeinträchtigung nicht, allerdings bestehen Kooperationsvereinbarungen zwischen Shazam und europäischen Unternehmen wie Spotify, auf die eine Übernahme Einfluss haben könnte.

Allerdings ist es durchaus Gang und Gäbe, dass Übernahmen in der Größenordnung wie der von Shazam durch Apple von der Kommission untersucht werden, so dass es durchaus sein kann, dass sie ohne irgendwelche Auflagen durchgewunken wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch erkennt frühe Anzeichen von Diabetes mit einer Genauigkeit von 85 Prozent

Seit längerem halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Apple an einer nicht invasiven Möglichkeit zur Blutzuckermessung arbeiten. Bis eine solche Technologie jedoch das Licht der Welt erblickt, dürften noch ein paar Jahre vergehen. Nun zeigen Forscher, dass mit dem Pulsmesser der Apple Watch frühe Anzeichen von Diabetes ziemlich genau erkannt werden können.

Apple Watch kann zur Erkennung von Diabetes dienen

Apple positioniert die Apple Watch als idealen Fitness- und Gesundheitsbegleiter. Von daher werden wir in den kommenden Jahren noch zahlreiche Möglichkeiten erleben, wie die Apple Watch in diesem Segment eingesetzt werden kann. Unter anderem könnte die Apple Watch zur Früherkennung verschiedener Krankheiten genutzt werden. Apple führt in Kooperation mit Partnern verschiedene Studien durch, um sich Know How auf diesem gebiet anzueignen.

Eine neue Studie der App-Entwickler von Cardiogram in Kooperation mit University of California in San Francisco hat ergeben, dass der Pulsmesser von Wearables wie der Apple Watch sowie künstlichen neuralen Netzwerken ziemlich genau erkennen kann, ob ein Proband frühe Anzeichen einer Diabetes-Erkrankung aufweist.

Im Rahmen der DeepHeart Studie wurden die Daten von 14.000 Apple Watch Nutzern herangezogen. Anhand eines entwickelten Algorithmus wurde erkannt, dass 462 Personen an Diabetes leiden oder ein frühes Stadium besitzen. Dies bedeutet eine Genauigkeit von 85 Prozent. Die Methode kann auch mit anderen Wearables durchgeführt werden.

Die Tatsache, dass sich frühe Anzeichen von Diabetes relativ einfach mit der Apple Watch erkenn werden kann, führt dazu, dass sich Anwender deutlich früher in ärztlicher Behandlung begeben können, ihr Leben auf die Anzeichnen ausrichten und deutlich gesünder leben können. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone X, iPhone 8 & iPhone 8 Plus: Weniger von Performance Management betroffen

Das Akkugate hat hohe Wellen geschlagen, noch immer ist Apples Vorgehen im Fokus diverser Klagen bzw. Untersuchungen. Wer ein Apple iPhone X, ein iPhone 8 oder iPhone 8 Plus besitzt, der wird hingegen weniger Probleme in Zukunft bekommen.

Apple iPhone X & Co.: Anderes System für Performance Management

So setzen die drei neuen iPhone-Modelle auf ein neues Performance Management System, das sich deutlich von den Systemen der bisherigen iPhones unterscheidet. Damit sollen die neuen iPhones von den Maßnahmen Apples in Zukunft deutlich weniger betroffen sein. Trotz dieses Umstandes hat Apple dennoch verlauten lassen, dass es ab einer gewissen Zeit notwendig ist, dass die Akkus ausgetauscht werden, um das Maximum an Leistung zu erreichen. Aufgrund der Technologie der verwendeten Akkus ist dies aber nur logisch.

Ältere iPhones von Apples Maßnahmen schwerer betroffen

Mit dem Thema Performance-Drosselung hat Apple in den vergangenen Monaten für viel Aufsehen gesorgt. In Zukunft soll es laut Apple möglich sein, die Drosselung der Leistung zur Schonung des Akkus zu deaktivieren. Ab wann genau dies der Fall sein wird, ist bisher aber noch nicht bekannt.

Mehr zu "Apple iPhone X, iPhone 8 & iPhone 8 Plus: Weniger von Performance Management betroffen" auf apfeleimer.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Video plant neue Serie mit Arnold Schwarzenegger

Der Konkurrenzkampf der Streamingdienste nimmt immer größere Formen an.

Netflix dominiert den Markt, Apple rüstet kräftig auf – und auch Amazn Prime Video hat große Pläne. So soll „Terminator“ Arnold Schwarzenegger der Star einer neuen Amazon-Serie werden.

Bei „Outrider“ handelt es sich um einen Western. Der Kult-Schauspieler soll nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera mitwirken.

Western-Serie im späten 19. Jahrhundert

Als Autoren nennt den Branchenportal Deadline übrigens Trey Callaway und Mark Montgomery. Outrider wird im Oklahoma der späten 1800er-Jahren angesiedelt sein. Die Hauptfigur soll ein Sheriff sein, der sich um Gerechtigkeit bemüht.

Arnold Schwarzenegger als Sheriff

Dieser ist geborener Europäer und als Kind in die USA eingewandert. Spannung, Überraschungen und Plot-Twists werden vorhergesagt. Schwarzenegger dürfte für enorme Einschaltquoten sorgen, soviel ist sicher.

Amazon Prime Video Amazon Prime Video
(6767)
Gratis (universal, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Übernahme von Shazam: EU-Kommission prüft Wettbewerb

Anfang Dezember 2017 wurde die Apple-Übernahme von Shazam publik gemacht, für rund 400 Millionen US-Dollar will Apple den Dienst aufkaufen. Noch ist der Deal aber nicht offiziell, denn es fehlt unter anderem an einer Bestätigung des Deals durch behördliche Hand.

Apple-Übernahme von Shazam wird überprüft

Auch die EU-Kommission prüft nach neuen Informationen, wie sich die Übernahme von Shazam durch Apple auf den freien Wettbewerb auswirken wird. Unter anderem hat Shazam eine Kooperation mit Spotify geschlossen, die von der Übernahme Shazams durch Apple beeinflusst werden könnte. Deshalb prüft die EU-Kommission die Übernahme nun (via EU-Kommission):
On the basis of the elements submitted by Austria and the countries joining the referral request, and without prejudice to the outcome of its full investigation, the Commission considers that the transaction may have a significant adverse effect on competition in the European Economic Area. The Commission has also concluded that it is the best placed authority to deal with the potential cross-border effects of the transaction.

Einfluss auf den Wettbewerb im Fokus

Entsprechende Anträge auf eine Überprüfung wurden aus Frankreich, Schweden, Österreich, Spanien, Island, Norwegen und Italien gestellt. Eine solche Überprüfung ist nicht ungewöhnlich, sodass der Deal zwischen Apple und Shazam auch weiterhin Bestand haben dürfte.

Mehr zu "Apple-Übernahme von Shazam: EU-Kommission prüft Wettbewerb" auf apfeleimer.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herzmonat: neue Apple Watch Herausforderung

Deine Apple Watch zeigt dir aktuell eine neue Herausforderung für den Monat Februar an.

Es gilt den grünen Trainingsring an sieben Tagen in Folge zu schliessen. 30 Minuten trainieren, respektive rasches Gehen reicht schon aus.

Diese findest du auch in der Aktivität-App auf dem iPhone unter Erfolge.

Tu deinem Herzen etwas Gutes und verdiene eine Auszeichnung. Schliesse den Trainingsring an sieben Tage in Folge und zwar vom 8. bis 14. Februar.

The post Herzmonat: neue Apple Watch Herausforderung appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Public Betas von iOS und tvOS plus zweite Beta von watchOS 4.3

Quasi als kleinen Nachzügler zu den gestern Abend bereits veröffentlichten zweiten Betas von iOS 11.3, tvOS 11.3 und macOS 10.13.4 hat Apple am heutigen Abend dann auch noch die zweite Vorabversion von watchOS 4.3 für alle registrierten Entwickler zum Download freigegeben. Wie bereits aus der ersten Beta bekannt, wird dieses Update eine von vielen Nutzern vermisste Funktion zurück bringen. Die Rede ist dabei vom seit watchOS 4 nicht mehr vorhandenen Zugriff auf die Musik-Mediathek eines verbundenen iPhone.

Unterdessen können die aktuellen Vorabversionen von iOS 11.3 und tvOS 11.3 nun auch von Teilnehmern am Public Beta Programm getestet werden. Somit erhalten nun auch diese Nutzer erstmals Zugriff auf die neuen Power- und Leistungsmanagement-Funktionen, die Apple im Zuge der Diskussion um die iPhone-Drosselung bei schlechtem Akku-Zustand angekündigt hatte. Die Updates können ab sofort OTA geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin Boost Up: Qi-Ladegerät vorübergehend mit Rabatt kaufen

Belkin Boost Up vorübergehend mit Rabatt kaufen. Als Apple das iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorgestellt hat, gab der Hersteller zu verstehen, dass es sich um die ersten iPhone-Modelle handelt, die drahtlos mit einem Qi-Ladegerät aufgeladen werden können. Gleichzeitig bewarb Apple unter anderem das Belkin Boost Up Qi-Ladegerät.

Belkin Boost Up vorübergehend preiswerter kaufen

Apple bietet das Belkin Boost Up Wireless Charging Pad über den Apple Online Store zum Listenpreis von 64,95 Euro an. Allerdings geht es auch etwas preiswerter.

Bei Amazon erhaltet ihr das Ladegerät standardmäßig zum Preis von 59,99 Euro. Allerdings gibt es derzeit eine Werbeaktion bei Amazon, die euch noch einmal 10 Prozent zusätzlichen Rabatt auf das drahtlose Belkin BOOST UP 7,5-W-Ladegerät gewährt. Unter strich müsst ihr für das Ladegerät nur 53,99 Euro bezahlen. Hier findet ihr die Teilnahmebedingungen. Der Rabatt wir direkt während des Bestellprozesses auf Amazon abgezogen.

Angebot
Belkin drahtloses BOOST UP 7,5-W-Ladegerät (geeignet für iPhone X, iPhone 8 Plus, iPhone 8 und...
  • Kabelloses Ladegerät: Sie brauchen Ihr iPhone X, iPhone 8 Plus oder iPhone 8 nur auf die...
  • Sicheres Laden auch mit Hülle: Ermöglicht das Laden des Smartphones auch in einer leichten Hülle...

Allerdings ist das drahtlose Belkin BOOST UP 7,5-W-Ladegerät nur ein Produkt von mehreren Produkte, auf die Amazon derzeit 10 Prozent zusätzlichen Rabatt gewährt. Hier findet ihr die vollständige Liste aller Produkte, die mitmachen. Die Aktion läuft übrigens nur wenige Tage bis zum 10. Februar 2018.

Alternative Qi-Ladegeräte

Anker PowerPort Wireless 5 Pad Wireless Charger, Qi Induktive Ladestation für iPhone X / 8 / 8...
  • DER VORTEIL ANKER: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der branchenführenden...
  • MEHR FREIZEIT: Mit Ankers Ladegeräten laden Sie 10 % schneller als mit anderen 5 W Ladegeräten.
Wireless Charger RAVPower 10W Qi kabelloses Ladegerät Wireless Ladestaion Induktionsladegerät für...
  • Universelles kabelloses Qi-Ladegerät: 10W Schnellladen für Samsung Galaxy S8 / S7; oder...
  • Vereinfachtes Laden: Schließen Sie das Gerät zum Schnellladen an einem QC2.0 / QC3.0 Adapter mit...
Fast Wireless Charger, PULESEN Kabelloses Schnellladegerät, Qi Ladegerät Drahtlose Inductive...
  • 【KABELLOSES SCHNELLLADESTATION DAS AUCH MIT HÜLLEN UND ABDECKUNGEN FUNKTIONIERT】: Bis zu 1.4 x...
  • 【FREUNDLICH ZU IHREM SCHALF】: Das spezielle Design der LED-Anzeigen, keine Signaltöne, sowie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Apple Watch erkennt Diabetes mit 85 Prozent Genauigkeit

Wenn der Herzfrequenzsensor kreativ eingesetzt wird, kann er mehr als nur die Herzfrequenz erkennen.

Laut einer klinischen Studie des US-Unternehmens Cardiogram (App-Store/Watch-App-Link) erkennt die Apple Watch Diabetes mit einer Genauigkeit von 85 Prozent. Die Tests wurden im Rahmen der DeepHearth-Studie von Cardiogram und der Universität San Francisco durchgeführt.

Daten von 14.000 Nutzern der Apple Watch

Die DeepHearth-Studie wertete 14.000 Datensätze von Nutzern der Apple Watch aus und erkannte an den Daten des Herzsensors, dass 462 der Nutzer an Diabetes erkrankt waren. Auf die Idee, den Herzfrequenzsensor der Uhr zum Erkennen von Diabetes zu verwenden, kamen die Forscher durch die Framingham-Herzstudie, so Brandon Ballinger, Gründer von Cardiogram.

Die Framingham-Studie erkannte bereits 2015, dass durch Herzrhythmusstörungen und Herzfrequenzvariabilität Diabetes und Bluthochdruck vorhergesagt werden können.

Auch Hypertonie und Schlafapnoe erkennbar

Zuvor war es dem Team um Ballinger mithilfe künstlicher Intelligenz bereits gelungen, den Sensor der Apple Watch zu verwenden, um einen abnormalen Herzrhythmus mit bis zu 97 Prozent Genauigkeit, Schlafapnoe mit einer Genauigkeit von 90 Prozent und Hypertonie (Bluthochdruck=) mit einer Genauigkeit von 82 Prozent zu erkennen.

Die neue Studie zeigt erstmals, dass es mit normalen Herzfrequenzsensoren möglich ist, dank künstlicher Intelligenz Diabetes ohne zusätzliche Hardware erkennen zu können.

Diabetes ist ein großes Problem in den USA

Mehr als 100 Million US-Amerikaner leben mit einer Frühform von Diabetes oder sind an Diabetes erkrankt. Die Gesundheitsbehörde der Vereinigten Staaten geht davon aus, dass 25 Prozent der Betroffenen sich mangels Diagnose nicht über ihre Krankheit bewusst sind.

Diabetes-bedingte Krankheiten könnten durch eine Früherkennung reduziert werden, bevor sie außer Kontrolle geraten. Die Apple Watch wird in Zukunft einen wichtigen Beitrag dazu leisten können.

Cardiogram for Apple Watch Cardiogram for Apple Watch
(80)
Gratis (iPhone, 53 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzierung von Mac und iPhone: Apple spricht mit Goldman Sachs

iPhone X Front oben

Apple und Goldman Sachs reden offenbar miteinander – und zwar nicht über Aktien und Eigentumsverhältnisse, sondern darüber, wie man Nutzern die Anschaffung teurer Apple-Geräte ermöglichen kann. Angeblich soll Apple von Goldman Sachs Kredite für Nutzer verhandeln.

Es geht um die Zinsen

In den USA ist es üblich, dass teure Sachen mit der Kreditkarte gekauft werden – aber die Raten dafür sind aufgrund der Zinsen oftmals ziemlich hoch. Laut Wall Street Journal sollen Apple und Goldman Sachs daher über einen Kredit reden, den man Nutzern anbieten kann, damit sie sich iPhones, Apple Watches und anderes kaufen können – und zwar mit vernünftigen Zinsen.

Das jedenfalls behaupten Quellen, die mit den Gesprächen vertraut sein sollen. Sie geben aber auch zu verstehen, dass die Gespräche noch in einem frühen Stadium sind und jederzeit abgebrochen werden könnten, sodass aus dem Vorhaben am Ende gar nichts wird.

Angeblich soll einer der Punkte, über die Apple diskutiert, sein, dass Goldman Sachs auch den finanziellen Teil des iPhone Upgrade-Programms übernimmt. Dieses rief Apple ins Leben, um interessierten Nutzern zu ermöglichen, sich jedes Jahr oder alle zwei Jahre ein neues iPhone kaufen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Zweite öffentliche Beta-Version von iOS 11.3 erschienen

Apple hat die zweite öffentliche Beta-Version von iOS 11.3 freigegeben, die mit neuen Funktionen für iPhone und iPad ausgestattet ist. Erstmals ist es möglich, gedrosselte iPhones damit wieder zu beschleunigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos Play:3 vorübergehend nur 222 Euro

Immer mal wieder haben wir in den letzten Monaten auf verschiedene Sonos Angebote aufmerksam gemacht. Nun ist es mal wieder soweit. Den Sonos Play:3 gibt es vorübergehend für nur 222 Euro. Ein idealer Zeitpunkt, um in die Sonos Welt einzutauchen oder euer Equipment zu erweitern.

Sonos Play:3 vorübergehend für nur 222 Euro kaufen

Während sich die letzten Sonos Angebote in erster Linie um den Play:1 drehten, steht nun der Play:3 und somit der größere Bruder im Fokus. Dieser kostet normalerweise 299 Euro, wurde nun allerdings von mehreren Händlern auf 222 Euro reduziert. So gibt es das Gerät bzw. beide Farbvarianten unter anderem bei Amazon, Media Markt und Saturn zum reduzierten Angebotspreis.

Angebot
Sonos PLAY:3 WLAN-Speaker für Musikstreaming (Schwarz)
  • Er liefert einen umfangreicheren, kräftigeren Sound als der PLAY:1. Damit ist er genau richtig für...
  • Spielen Sie gleichzeitig verschiedene Songs in verschiedenen Räumen ab. Oder einen Song perfekt...

Der Lautsprecher wird unter anderem wire folgt umschrieben

  • Er liefert einen umfangreicheren, kräftigeren Sound als der PLAY:1. Damit ist er genau richtig für etwas größere Räume.
  • Spielen Sie gleichzeitig verschiedene Songs in verschiedenen Räumen ab. Oder einen Song perfekt synchron im ganzen Haus.
  • Die Einrichtung über WLAN dauert weniger als 10 Minuten. Wenn Sie Ihr Home Sound System mit der Zeit erweitern möchten, stellen Sie einfach weitere WLAN-Speaker in anderen Räumen auf.
  • Sie können den Speaker hochkant oder liegend aufstellen. Sämtliche Musikdienste wie Amazon Music, Spotify, Apple Music oder Deezer streamen Sie einfach über WLAN.
  • Lieferumfang: Sonos Play:3, Netzkabel, flaches Ethernet-Kabel, Sonos Schnellstart-Anleitung
  • MP3 Wiedergabe
  • Ethernet Anschluss

Sollte euch der Play:1 zu klein und der Play:5 zu groß und zu teuer sein, so könnte der Play:3 genau der richtige Sonos-Lautsprecher sein. Wie lange das Angebot gilt, ist nicht bekannt. Solltet ihr Interesse haben, dann schlagt besser direkt zu, bevor der Aktions-Preis angelaufen ist.

Sonos PLAY:3 WLAN-Speaker für Musikstreaming (Weiß)
  • Er liefert einen umfangreicheren, kräftigeren Sound als der PLAY:1. Damit ist er genau richtig für...
  • Spielen Sie gleichzeitig verschiedene Songs in verschiedenen Räumen ab. Oder einen Song perfekt...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herzmonat: Apple startet neue Herausforderung mit Belohnungen auf der Apple Watch

In den USA und anderen englischsprachigen Ländern gilt der Februar als sogenannter "Heart Month", während dem durch verschiedene Institutionen und Aktionen auf einen gesünderen Lebensstil mit Blick auf eine bessere Herzgesundheit hingewiesen wird. Apple beteiligt sich in diesem Jahr hieran mit einer speziellen Challenge auf seiner Apple Watch. Um diese erfolgreich zu absolvieren, müssen die Teilnehmer zwischen dem 08. und dem 14. Februar an sieben Tage in Folge den Trainingsring der Aktivitäts-App schließen. Ziel ist es dabei, täglich mindestens 30 Minuten Training zu absolvieren. Hält man dies durch, erhält man hierfür eine entsprechende Auszeichnung plus eine Reihe von animierten iMessage-Stickern in Form von farbenfrohen Herz-Mustern, die pulsieren oder mitineinander verschmelzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkutausch beim iPhone: Apple denkt über Rückzahlung nach

iphone6s-teardown

Im Rahmen der Drosselung von iPhones hat Apple ein Kulanzangebot auf die Beine gestellt: Statt der üblichen 79 Dollar kostet ein Akkutausch dieses Jahr nur 29 Dollar oder Euro. Das ist natürlich unschön für alle, die den vollen Preis gezahlt haben – und deshalb denkt Apple über eine Rückzahlung nach.

Kommt eine Gutschrift?

Re/code berichtet darüber, dass Apple darüber nachdenkt, Nutzern, die den vollen Preis für den Tausch ihres Akkus im iPhone gezahlt haben, eine Gutschrift zu geben. Das hat das Unternehmen sogar schon gegenüber einem US-Senator, der bei der Frage nachgehakt hat, bestätigt. Man schaue sich Möglichkeiten an und werde den Senator über den Ausgang in Kenntnis setzen, so eine Apple-Sprecherin.

Apple hatte für den Austausch von iPhone-Akkus wegen der Drosselung (und vor allem wegen der vielen Klagen) ein Kulanzangebot ins Leben gerufen, bei dem Nutzer ihren Akku bei Apple für 29 Dollar/Euro austauschen können. Berechtigt sind iPhone 6 und neuer.

Ersten Nutzern hat Apple bereits eine Gutschrift angeboten, wenn diese am 14. Dezember oder später den vollen Preis für den Wechsel gezahlt hatten. Die Antwort, dass man sich überlegt, Geld zurückzuzahlen, dürfte sich demzufolge auf Nutzer beziehen, die davor einen kostenpflichtigen Akkutausch haben vornehmen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Fast drei Viertel der Käufer verzichten auf LTE-Chip

Wenn es um den Markterfolg der Apple Watch geht, sind wir stets auf Marktstudien von Dritten angewiesen. Apple selbst weist die Uhr beim vierteljährlichen Quartalsbericht nämlich nicht eigenständig aus, sondern führt sie unter »Sonstige Produkte« gemeinsam mit dem Apple TV, den AirPods und weiteren kleineren Elektronikgeräten. Lediglich CEO Cooks verbale Aussagen zum Thema geben weitere offizie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 GB geschenkt! Vodafone ändert nachträglich Bedingungen für GigaBoost Tarif

Vodafone macht sich gerade keine Freunde mit einer neuen Aktion.

Wie angekündigt ging der GigaBoost-Tarif am 6. Februar an den Start und versprach „100 GB geschenkt – auch für Neukunden“ – iTopnews.de berichtete. Doch im Forum beschweren sich aktuell Kunden, die die Bestellung nicht abschließen können.

Kein Wunder, die Bedingungen für den Tarif GigaBoost wurden nachträglich von Vodafone geändert.

GigaBoost nun doch nur für Bestands-Kunden

Ursprünglich sollte der Tarif nämlich für alle Festnetz- GigaCube- oder TV-Kunden gelten. Doch im Nachhinein wurde dann beschlossen, dies noch einmal zu ändern.

Mindestens 6 Monate vorherige Nutzung Pflicht

Wer GigaBoost buchen will, muss nun schon mindestens sechs Monate Kunde bei Vodafone sein.

Diese Klausel war allerdings zum Start noch nicht vorhanden. Weitere Details über den Tarif könnt Ihr hier bei uns nachlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote am Abend: Amazon Echo- und Fire-Produkte, Anker Zubehör und Sonos PLAY:3 im Preis reduziert

Am heutigen Abend möchte ich euch einen Überblick über die verschiedenen Angebote verschaffen, die sich derzeit lohnen. So habt ihr heute die Chance verschiedene Produkte der Fire- und Echo-Reihe von Amazon günstiger zu sichern, und das nicht nur beim Hersteller selber, sondern auch bei Media Markt und Saturn. Das gilt auch für die PLAY:3 aus dem Hause Sonos. Und der Zubehör-Hersteller Anker nutzt den Valentinstag um Powerbanks und Lautsprecher vergünstigt anzubieten. 

Fire- und Echo-Produkte im Preis reduziert

Wir stellen vor: Echo Show - schwarz
Hersteller: Amazon
Preis bei amazon* : 159.99 EUR

Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
Hersteller: Amazon
Preis bei amazon* : 44.99 EUR

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung
Hersteller: Amazon
Preis bei amazon* : 29.99 EUR

Den Preis bekommt ihr übrigens auch bei Media Markt oder auch bei Saturn.


Den Preis bekommt ihr übrigens auch bei Media Markt oder auch bei Saturn.



Sonos PLAY:3 für nur 222 €

Achtung: Ihr bekommt die Sonos PLAY:3 bei Amazon und Media Markt zu diesem Preis. Allerdings sind die Lieferzeiten bei Amazon schon jetzt sehr hoch. Wer allerdings jetzt zu diesem Preis bestellt, bekommt die PLAY:3 auch zu diesem Preis. Sollte der Preis bis zum Versand wo anders noch einmal im Preis fallen, könnt ihr die Bestellung selbstverständlich stornieren oder das Produkt retournieren.


Auch bei Media Markt hier erhältlich. Dort fallen jedoch Versandkosten an. Diese könnt ihr sparen, in dem ihr euch die PLAY:3 in die nächstgelegene Filiale schickt.

Valentinstagsangebote bei Anker

Eine wirklich tolle Aktion bietet Anker derzeit für die beiden Produkte SoundCore 2 sowie SoundCore Nano. Legt einfach BEIDE Artikel in euren Warenkorb und gebt den Gutscheincode: ANKERKK2 und schon erhaltet ihr den Anker SoundCore Nano kostenlos!



Gutscheincode: ANKERKK2


Neuer Preis: 16,79 €
Rabatt: 30 %

Gutscheincode: ANKERVTR


Neuer Preis: 41,99 €
Rabatt: 30 %

Gutscheincode: ANKERVTB

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BBEdit 12.1 bringt Unterstützung für Touch Bar und 64-Bit

BbeditDie Entwickler Bare Bones haben ihren Code- und Texteditor BBEdit ein Update spendiert. Version 12.1 bringt erwähnenswerte Neuerungen, darunter die Unterstützung für die Touch Bar neuer MacBook-Pro-Modelle sowie die Umstellung auf 64-Bit. Letzteres bring den Entwicklern zufolge nicht nur erhöhte Stabilität, sondern auch eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung beim Start der App. Die Touch-Bar-Unterstützung orientiert sich am […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Wireless Charger, 4K-Fernseher und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Highlight des heutigen Tages: Wireless Charger und 4K Philips-Fernseher

Ab 17:50 Uhr:

Bis 23:59 Uhr:

Bis zu 40% reduziert: Philips 4K-Fernseher 

Weitere interessante Blitzangebote:

Ab 15:55 Uhr:

Ab 16:00 Uhr:

Ab 16:05 Uhr:

Ab 16:10 Uhr:

Ab 16:15 Uhr:

Ab 16:25 Uhr:

Ab 16:30 Uhr:

Ab 16:45 Uhr:

Ab 17:05 Uhr:

Ab 17:15 Uhr:

Ab 17:20 Uhr:

Ab 17:30 Uhr:

Ab 17:35 Uhr:

Ab 17:40 Uhr:

Ab 17:50 Uhr:

Ab 18:05 Uhr:

Ab 18:15 Uhr:

Ab 18:20 Uhr:

Ab 18:25 Uhr:

Ab 18:45 Uhr:

Ab 18:50 Uhr:

Ab 18:55 Uhr:

Ab 19:00 Uhr:

Ab 19:05 Uhr:

Ab 19:15 Uhr:

Ab 19:20 Uhr:

Ab 19:25 Uhr:

Ab 19:30 Uhr:

Ab 19:35 Uhr:

Ab 19:40 Uhr:

Die nächsten Blitzangebote gibt es morgen früh ab 6 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Neue Herzmonat Herausforderung

Apple Watch: Neue Herzmonat Herausforderung
[​IMG]

Von Zeit zu Zeit lockt Apple die Besitzer einer Apple Watch mit neuen Herausforderungen, etwas mehr auf die eigene Gesundheit zu achten. Zuletzt gab es Herausforderungen zum Jahresanfang oder zum...

Apple Watch: Neue Herzmonat Herausforderung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcido stellt zwei neue Rucksäcke auf Kickstarter vor: Akra und Vaga

Nach dem Faroe darf ich euch heute zwei neue Rucksäcke vorstellen: Arcido Akra und Arcido Vaga.

Arcido Akra Lifestyle

Als ich im vergangenen Jahr mehrfach über den Rucksack Arcido Faroe berichtet habe, musste ich zwischenzeitlich auch einige Kritik einstecken. Ich würde doch nur Werbung für das Produkt machen, hieß es unter anderem. So eine Sicht der Dinge ist schade, denn für Produkte, die mir persönlich sehr gut gefallen, spreche ich gerne eine Empfehlung aus. Und natürlich lasse ich es mir auch nicht entgehen, auf die neuste Kickstarter-Kampagne des schottischen Herstellers aufmerksam zu machen.

  • Arcido Akra und Vaga auf Kickstarter entdecken (zur Kampagne)

Seit wenigen Stunden könnt ihr auf Kickstarter die beiden neuen Rucksäcke von Arcido unterstützen und „vorbestellen“, ich gehe ziemlich sicher davon aus, dass die Kampagne erfolgreich beendet wird und mindestens 11.000 Euro gesammelt werden. Preislich startet der größere Akra bei 135 Euro und der kleinere Vaga bei 55 Euro – bei beiden Preisen handelt es sich um beschränkte Early Bird Angebote zuzüglich der Versandkosten, letztere fallen mit rund 11 Euro aber human aus. Ausgeliefert werden sollen die Rucksäcke im Juli 2018, zudem könnt ihr bei Kickstarter einiges an Zubehör gleich mitbestellen.

Arcido Akra ist eine verbesserte Version des Faroe-Rucksacks

Optisch dürfte euch der Arcido Akra bereits bekannt vorkommen, schließlich handelt es sich um eine Weiterentwicklung des bisherigen Modells Faroe. Insbesondere fünf große Punkte haben die Entwickler beim neuen Modell verbessert.

Arcido Akra

Das Laptop-Fach lässt sich beim neuen Arcido Akra entfernen, es ist auch besser für kleinere Geräte geeignet. Mein 13 Zoll Macbook ist ja im Faroe regelrecht verschwunden, das sollte beim neuen Modell besser Funktionen. Außerdem gibt es auf der Außenseite nun eine zusätzliche Tasche, die von innen und außen erreicht werden kann.

Auch in Sachen Komfort tut sich beim neuen Rucksack einiges. Der Rücken ist jetzt noch besser gepolstert, außerdem gibt es den von vielen gewünschten Brust- und Hüftgurt. Gerade mit viel Gewicht und auf längeren Touren sollte der Arcido Akra noch bequemer sein als sein Vorgänger. Das Gewicht konnte trotzdem gering gehalten: Inklusive der abnehmbaren neuen Gurte wiegt der Rucksack bei einem Volumen von 35 Litern nur 1,3 Kilogramm.

Daypack Arcido Vaga passt in seinen großen Bruder

Arcido Akra Vaga Lifestyle

Der letzte Clou: In den Arcido Akra kann ein kleinerer Rucksack eingesetzt werden. Und genau hier kommt der Daypack Arcido Vaga mit einem Volumen von 20 Litern ins Spiel. Für einen Städtetrip am langen Wochenende könnt ihr den kleinen Rucksack zusammen mit eurem ganzen Kram in den Arcido Akra packen. Vor Ort angekommen und das ganze Gepäck im Apartment oder Hotelzimmer verstaut, könnt ihr dann den kleinen Arcido Vaga für die Touren vor Ort nutzen, bevor es dann mit „Sack und Sack“ wieder zurück nach Hause geht.

Die Preise zum Start der Kampagne sind durchaus fair, im Angebot gab es den bisherigen Rucksack Arcido Faroe ja schon unter 100 Euro, aktuell kostet er bei Amazon mit Prime-Lieferung 110 Euro. Falls euch dieses Modell noch nicht überzeugt hat, etwa aufgrund der fehlenden Gurte rund um Brust und Hüfte, könnt ihr jetzt zuschlagen.

Der Artikel Arcido stellt zwei neue Rucksäcke auf Kickstarter vor: Akra und Vaga erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3 + tvOS 11.3: Public Beta 2 ist da [Videos zeigen Neuerungen)

Einen Tag nachdem Apple am gestrigen Abend die iOS 11.3 Beta 2 sowie tvOS 11.3 Beta 2 veröffentlicht hat, folgt am heutigen Abend die Public Beta 2 zu den genannten Betriebssystemen.

iOS 11.3 + tvOS 11.3: Public Beta 2 ist da

Apple hat am heutigen Abend nicht nur die watchOS 4.3 Beta 2 veröffentlicht, sondern auch noch die Public Beta 2 zu iOS 11.3 und tvOS 11.3 nachgereicht. Damit erhalten nicht nur eingetragene Entwickler die Möglichkeit, sich mit den kommenden Updates zu beschäftigen, sondern auch Teilnehmer am Apple Beta Programm.

Nachdem sich Apple bei den letzte iOS und tvOS Updates in erster Linie auf Bugfixes und Leistungsverbesserungen konzentriert hat, gibt es mit den kommenden Updates wieder neue Funktionen. Unter anderem gibt es Verbesserungen für Apples Augmented Reality Plattform ARKit, vier neue Animojis, einen Apple Business Chat, ein Power-Management, um die „iPhone-Drossel“ optional zu deaktivieren, neue Gesundheits-Funktionen sowie Verbesserungen für HomeKit, AirPlay 2, Unterstützung für Advanced Mobile Location (AML) und mehr. Die Liste mit den Neuerungen findet ihr hier. Mit der Beta 2 zu iOS 11.3 führt Apple zudem das versprochene Power-Management ein.

Noch befinden wir uns am Anfang der Betaphase zu iOS 11.3 und tvOS 11.3. Von daher wird es noch ein paar Wochen dauern, bis die finale Version vorliegt. Wir rechnen im Laufe des Monats März damit.

Videos zeigen Neuerungen der iOS 11.3 Beta 2 / Public Beta 2

Um euch noch einen etwas Näheren Einblick zu bieten, welche Neuerungen die iOS 11.3 Beta 2 / Public Beta 2 mit sich bringt, haben wir euch noch drei Videos eingebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 18 Millionen Auslieferungen 2017 – klarer Sieg gegen Schweizer Hersteller

Die Apple Watch war nicht nur in Q4 2017 erfolgreich, sondern auch im gesamten Jahr 2017. So konnte Apple im vergangenen Jahr rund 18 Millionen Modelle seiner Smartwatch ausliefern, was ein Plus von 50 Prozent im Vergleich zu 2016 mit 12 Millionen ausgelieferten Exemplaren bedeutet.

Apple Watch: 18 Millionen Exemplare im Jahr 2017 ausgeliefert

Dementsprechend zeigt sich bei Apple, dass der Markt für Smartwatches wächst und die Apple Watch sich langsam in die Richtung entwickelt, die vor dem Launch der ersten Generation erwartet wurde. Zudem hat sich in Q4 2017 auch Erstaunliches gezeigt: https://twitter.com/fjeronimo/status/960224527715328005 So konnte Apple im vierten Quartal des vergangenen Jahres mehr Modelle seiner Smartwatch ausliefern, als die gesamte Industrie der Schweizer Uhrenhersteller. Da die Schweizer Hersteller als Nonplusultra für analoge Uhren gelten, ist dies auf jeden Fall interessant.

Q4 2017: Mehr Watches ausgeliefert als Schweizer Hersteller

Zumal es in Zukunft generell für Hersteller von klassischen Uhren schwierig werden könnte, erfolgreich zu sein. Marken wie Rolex, Breitling oder Glashütte werden wohl immer erfolgreich sein, Hersteller mit anderen Zielgruppen hingegen könnten im Kampf gegen die Smartwatches von Apple & Co. aber ins Hintertreffen gelangen.

Mehr zu "Apple Watch: 18 Millionen Auslieferungen 2017 – klarer Sieg gegen Schweizer Hersteller" auf apfeleimer.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3: Neuer Build jetzt im öffentlichen Betatest

iOS 11.3: Neuer Build jetzt im öffentlichen Betatest

Gestern hat Apple den Entwicklern eine zweite Vorabfassung von iOS 11.3 zur Verfügung gestellt. Ab sofort können sich auch die Mitglieder des Betatestprogramms den aktuellen Build (15E5178f) des für März erwarteten Betriebssystemupdates herunterladen.

Redaktion 07. 02 2018 - 19:45
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone X werden bei verschlissenem Akku weniger ausgebremst

iPhone 8 und iPhone 8 Plus Rückseite

Apple verlangsamt iPhones mit verschlissenem Akku. In iOS 11.3 (derzeit als Beta zu haben) wird man das Verhalten modifizieren können und sich auch anzeigen lassen können, wie es um den Akku bestellt ist. Bei der Gelegenheit hat Apple auch gleich mal dokumentiert, dass iPhone 8 und iPhone X weniger vom Schongang betroffen sein werden als ältere Modelle.

Zusätzliche Hardware für bessere Schätzungen

In einem Support-Dokument, in dem Apple das neue Feature des Akku-Zustands beschreibt, erklärt das Unternehmen beiläufig auch, dass iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X über zusätzliche Hardware verfügen, die genauere Schätzungen über die Akku-Gesundheit erlauben. Damit soll zuverlässiger bestimmt werden können, ob es der Batterie möglich ist, in schwierigen Situationen genügend Strom zu liefern.

Apple erklärt, dass die Chips, die andernfalls verlangsamt werden, somit länger und schneller betrieben werden, als das bei Vorgängermodellen der Fall ist. Irgendwann werde jedoch der Zeitpunkt kommen, an dem der Strom (wahrscheinlich) nicht mehr ausreicht und dann sei es auch bei iPhone 8 und iPhone X spürbar, dass gedrosselt wird.

Weiterhin erläutert der Hersteller, dass sich der Verschleiß von Akkus nicht aufhalten und nicht umkehren lässt – es handelt sich um einen Alterungsprozess. Dennoch übergibt Apple die Verantwortung über Performance oder Stabilität an den Nutzer, jedenfalls ab iOS 11.3.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod - Stereo Feature FullRoom kommt zuerst

HomePod - Stereo Feature FullRoom kommt zuerst
[​IMG]

Mit dem Start des HomePods werden noch nicht alle angekündigten Features verfügbar sein. Weder werden zwei Lautsprecher zu einem Stereopaar verbunden...

HomePod - Stereo Feature FullRoom kommt zuerst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Brüder - Feinde

Brüder - Feinde
Elmo Nüganen

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Im besetzten Estland kämpft Karl bei der Waffen-SS während Jüri als Offizier in der Roten Armee dienen muss. So wie tausende ihrer Landsleute wollen die jungen Esten den Krieg irgendwie überleben, und es bleibt ihnen keine andere Wahl. Entweder ziehen sie für die russischen Besatzer zu Felde oder stellen sich unter Hitlers Banner in der Waffen-SS. Das Schicksal der beiden Soldaten steht exemplarisch für die Geschichte eines ganzen Landes, das beinahe zwischen den Mühlen zweier Großmächte zermahlen wurde, hineingezwungen in einen Krieg, Bruder gegen Bruder, Vater gegen Sohn, bei dem es nichts zu gewinnen gab.

© 2015 Taska Film

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 33 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Public Beta 2 von iOS 11.3 und tvOS 11.3 sowie Beta 2 von watchOS 4.3 wurden veröffentlicht

Apple hat gerade die noch fehlende Beta von watchOS 4.3 veröffentlicht. Registrierte Entwickler können das Update ab sofort laden. Auch Public Beta 2 von iOS und tvOS 11.3 sind nun da. Apple vervollständigte heute Abend die Beta-Runde und hat die zweite Testversion von watchOS 4.3 veröffentlicht. Die Aktualisierung kann nun von Developern auf ihre Apple (...). Weiterlesen!

The post Public Beta 2 von iOS 11.3 und tvOS 11.3 sowie Beta 2 von watchOS 4.3 wurden veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pyeongchang 2018: Offizielle App zu den olympischen Winterspielen im App Store erhältlich

In wenigen Tagen, genauer gesagt am Freitag, den 9. Februar, geht es wieder los: Die 23. Olympischen Winterspiele starten mit der Eröffnungszeremonie in der südkoreanischen Stadt.

Pyeongchang 2018

Mit der offiziellen App Pyeongchang 2018 (App Store-Link) lassen sich dann auch während der Winterspiele bis zum 25. Februar dieses Jahres alle Disziplinen verfolgen – bereits am ersten großen Wettkampftag, dem 10.2., gibt es unter anderem im Biathlon erste Medaillenchancen für die deutschen Damen, oder auch gute Möglichkeiten für die deutschen Skispringer.

Die 172 MB große und ab iOS 8.0 oder neuer zu installierende Universal-App ist kostenlos und lässt sich in mehreren Sprachen nutzen, allerdings leider nicht auf Deutsch. Hier heißt es entweder mit Englisch oder Französisch Vorlieb zu nehmen, alternativ in einer der drei asiatischen Sprachen.

Aktuell gibt es aufgrund der noch nicht gestarteten Wettbewerbe noch keinen Medaillenspiegel, aber dieser wird, sobald die ersten Medaillen vergeben worden sind, immer auf dem aktuellsten Stand einsehbar sein. Weiterhin gibt es auf der Startseite der App die neuesten Infos für Interessierte, Touristen und Sportler, und natürlich auch Ergebnisse und Wettbewerbs-Infos in Echtzeit.

Infos zu allen Athleten und teilnehmenden Teams

Möchte man sich näher mit den etwa 2.000 teilnehmenden Athleten befassen, steht ein ganzes Archiv mit allen Ländern und Sportlern zur Verfügung. Ob nun Biathletin Laura Dahlmeier, Skispringer Richard Freitag, oder Rodlerin Nathalie Geisenberger – sie alle finden sich mit Foto und einer eigenen Info-Page samt Wettbewerben sowie Alter, Körpergröße und Gewicht in dieser Sammlung.

Als kleine Boni gibt es noch eine Live-Cheering-Möglichkeit, mit der man während der Winterspiele die eigenen Teams oder Athleten unterstützen kann, sowie zahlreiche Informationen für die in hunderttausenden erwarteten Touristen, die sich die Wettbewerbe ansehen wollen. Kultur, Rahmenprogramm, öffentlicher Nahverkehr, Tickets und Unterkünfte – zu diesen und weiteren Themen gibt es entsprechende Angebote in der offiziellen App. Wem drückt ihr ab Freitag die Daumen bei den Olympischen Winterspielen?

PyeongChang 2018 Official App (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Pyeongchang 2018: Offizielle App zu den olympischen Winterspielen im App Store erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Public Beta verfügbar: iOS 11.3 bringt Schalter für iPhone-Bremse

Beta BadgeUPDATE: Die zweite Testversion von iOS 11.3 steht nun auch für beim Apple Beta Software-Programm registrierte Nutzer zur Verfügung. Knappe zwei Wochen nach der Bereitstellung der ersten Beta von iOS 11.3 verteilt Apple zur Stunde die zweite Vorabversion des nächsten großen Betriebssystem-Updates. Apple selbst informierte über die bevorstehende Aktualisierung schon zum Auftakt der Beta-Phase am […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.3 Beta 2 sowie iOS 11.3 und tvOS 11.3 Public Beta 2 sind da

Der Nachzügler ist eingetroffen: Gerade hat Apple noch die ausstehende Beta für watchOS hinterher geschickt. watchOS 4.3 Beta 2 kann ab sofort von registrierten Entwicklern heruntergeladen und installiert werden. Über Neuerungen ist noch nichts bekannt.

Apple hat am heutigen Mittwoch Abend eine neue Testversion für watchOS freigegeben. Registrierte Entwickler können ab sofort watchOS 4.3 Beta 2 auf ihrer Apple Watch installieren, Voraussetzung hierfür ist ein entsprechendes installiertes Profil auf der Apple Watch.

Apple hatte bei der Veröffentlichung der ersten Beta von watchOS 4.3 keinerlei Angaben zu vorhandenen Änderungen und Neuerungen gemacht. Die Entdeckung der wieder zurückgekehrten Möglichkeit, Musik aus der Mediathek am iPhone wieder auf der Apple Watch abspielen zu können, war daher eine kleine Überraschung.

Welche Neuerungen sich in watchOS 4.3 Beta 2 verstecken, muss sich noch zeigen.

Auch iOS 11.3 Public Beta 2 ist jetzt da

Apple hat heute Abend auch die Public Beta 2 von iOS 11.3 für Teilnehmer des Programms für freiwillige Tester verfügbar gemacht. Entwickler können das Update bereits seit gestern Abend laden.

Auch wenn der Bug, der die Skype-App abstürzen ließ, der mit Beta 1 von iOS 11.3 eingeführt wurde, in der aktuellen Beta beseitigt sein soll, sei an dieser Stelle einmal mehr angemerkt, dass die Installation von Betas stets auf eigenes Risiko erfolgt.

Es können unerwartete Probleme bei der Nutzung von System und Apps auftreten.

Auch die zweite öffentliche Beta von tvOS 11.3 kann ab sofort installiert werden.

The post watchOS 4.3 Beta 2 sowie iOS 11.3 und tvOS 11.3 Public Beta 2 sind da appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3 Beta 2 mit Batterie-Status und Möglichkeit zur Abschaltung des Schongangs

Apple hat gestern Abend iOS 11.3 Beta 2 für Entwickler und heute für Nutzer der öffentlichen Beta veröffentlicht. Das Update ist relativ groß, bringt aber auch ein Feature mit, das lange erwartet und auch schon angekündigt war: Die Möglichkeit, den Batteriezustand zu überprüfen – und das Heruntertakten auszuschalten.

Würde iOS den Prozessor drosseln?

Es ist eine emotional geführte Geschichte: Apple drosselt das iPhone. Aber nur, wenn der Akku verschlissen ist. Ob das aber der Fall ist, bekommt der Nutzer nicht zu sehen – bislang. Denn in iOS 11.3 wird das Feature nachgereicht. Die zweite Beta-Version beinhaltet nun die Darstellung und dort kann man sich anzeigen lassen, wie es um die maximale Kapazität bestellt ist.

Wenn die maximale Akku-Kapazität nach unten geht, gibt es prinzipiell zwei Szenarien, die eintreten können: Entweder das Gerät schaltet ab, wenn mehr Strom verlangt wird als geliefert werden kann oder man überlegt sich etwas anderes. Apple hat letzteres getan und taktet den Prozessor herunter. Mit der neuen Anzeige des Akkuzustands kann man nun auswählen, ob man lieber ein stabiles oder lieber ein schnelles iPhone haben möchte – wobei letzteres die Gefahr birgt, dass das Gerät abschaltet.

Laut Apple kann man die Verlangsamung zu jeder Zeit abschalten. Einmal abgeschaltet, gibt es keine Möglichkeit, wieder auf den Drossel-Modus zu wechseln – es sei denn, das Gerät schaltet aufgrund zu hohen Stromverlangens ab. In dem Fall wird die Drosselung wieder aktiviert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Entriegeln" ab 4.22 € inkl. Versand (aus Lettland)

Deutsche Version der "Slide To Unlock" Fußmatte.

Die Tür wird sich damit allerdings wohl nicht aufschließen lassen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

appgefahren News-Ticker am 7. Februar (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:17 Uhr – iOS 11.3: Beta 2 jetzt für alle Tester +++ Ab sofort kann iOS 11.3 Beta 2 nicht mehr nur von registrierten Entwicklern, sondern auch von Teilnehmern des öffentlichen Beta-Programms geladen werden.
+++ 17:31 Uhr – Amazon: Auch Echo Show reduziert +++ Neben den Angeboten von heute Vormittag hat Amazon nun ganz offiziell seinen Valentins-Sale gestartet. Ebenfalls reduziert erhältlich ist der Echo Show für 159,99 statt 219,99 Euro. 
+++ 17:28 Uhr – Bose: Neue Sportkopfhörer vorgestellt +++ „Die SoundSport Free vereinen das Beste von all dem, was sich die Leute schon immer von einem Sportkopfhörer gewünscht haben – eine Lösung voller Technologie, in nur zwei robuste Ohrhörer verpackt, die sich gut anfühlen, miteinander verbunden bleiben, fest im Ohr sitzen und großartig klingen“, heißt es über die neuen kabellosen Bose-Kopfhörer. Auf dieser Webseite gibt es schon einmal mehr Infos für euch.
+++ 6:45 Uhr – Apple: iPhone-Bremse bei alten iPhones schlimmer +++ Das iPhone 8, 8 Plus und iPhone X haben ein anderes Power-Management-System als ältere Geräte. Die neueren Geräte sind von der „iPhone-Bremse“ weniger betroffen, das berichtet Apple im neuen Support-Dokument.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 7. Februar (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos Play:3, Kindle-, Echo- und Fire-TV-Geräte aktuell deutlich vergünstigt bei Amazon

Momentan sprießen die Rabatt-Aktionen bei verschiedenen Herstellern und Händlern ob des sich nähernden Valentinstags mal wieder wie Pilze aus dem Boden. Nun steigt auch der Onlinehändler Amazon mit ein und bietet verschiedene Kindle-, Echo- und Fire-TV-Geräte aus seinem Sortiment zu teils deutlich reduzierten Preisen an. Ebenfalls spannend: Der Multiroom-Lautsprecher Sonos Play:3 kann bei Amazon derzeit zu einem Preis von nur € 222,- statt der normalerweise veranschlagten € 299,- erworben werden. Im Anschluss die Liste der aktuellen Angebote:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra 10.13.4: Beta 2 benennt iBooks in Books um

Apple Books Und Book StoreSeit gestern steht die zweite Testversion von macOS High Sierra 10.13.4 für Entwickler und freiwillige Tester zum Download bereit. Das Update bringt eine kleine, aber erwähnenswerte Neuerung: Auch auf dem Mac wird iBooks künftig nur noch Books heißen, der iBooks Store wird zum Book Store. Die Namensänderung hat sich zuvor schon in der ersten Testversion […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Beta von iOS 11.3 nun auch als öffentliche Testversion; watchOS 4.3 Beta 2 für Entwickler

24 Stunden, nachdem die Entwickler einen ersten Blick auf das Akkumanagement-Feature von iOS 11.3 werfen konnten, ist dies fortan auch für öffentliche Tester möglich. Denn Apple hat die zweite Beta von iOS 11.3 nun auch als Public Beta veröffentlicht. Wenn auch Sie Interesse haben, die Neuerungen des kommenden Systemupdates rund um ARKit 1.5, neue Animojis und mehr auszuprobieren, können Sie si...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.3 Beta 2 ist da, Public Beta 2 von iOS und tvOS 11.3 ebenfalls

Soeben hat Apple die nächste Beta von watchOS für Entwickler freigegeben. Die zweite Testversion von watchOS 4.3 kann ab sofort installiert werden.

Alle komplett: Einen Tag später als die übrigen Betas hat Apple nun auch watchOS mit einer neuen Testversion versorgt. watchOS 4.3 Beta 2 kann ab sofort heruntergeladen und installiert werden.
Voraussetzung für die Installation ist ein installiertes Beta-Profil auf der Apple Watch.

Apple hatte bei Erscheinen der Beta 1 denkbar wenig in den Release Notes angegeben, tatsächlich hätte man bei deren Lektüre denken können, watchOS hätte sich in der nächsten Version überhaupt nicht verändert.

Zumindest eine Neuigkeit hatte sich dann aber doch ergeben: Künftig wird es wieder möglich sein, Musik aus der Mediathek des iPhones an der Apple Watch abzuspielen. Diese Funktion hatte es früher bereits in watchOS gegeben, sie war mit watchOS 4 dann aber entfallen. Seitdem war es möglich, Musik aus Apple Music via Siri zu suchen und auszuspielen, später dann auch via LTE.

Public Beta 2 von iOS 11.3 ist auch da

Daneben können nach wie vor Playlisten vom iPhone mit der Uhr synchronisiert werden, auf der Watch stehen indes bekanntlich nur maximal 16 GB Speicher zur Verfügung.

So wie sich noch interessante Neuerungen in Bezug auf watchOS 4.3 Beta 2 ergeben, tragen wir sie hier nach.
Habt ihr vielleicht etwas interessantes bemerkt?

Auch freiwillige Tester von iOS können ein Update machen: Public Beta 2 von iOS 11.3 kann ebenfalls ab sofort geladen werden.
Selbiges gilt auch für tvOS: Public Beta 2 von tvOS 11.3 steht für testwillige Nutzer bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3 Beta 2 jetzt für Public-Beta-Tester verfügbar

Soeben hat Apple die Public Beta 2 von iOS 11.3 ausgegeben.

Erst gestern Abend hatte Apple die Beta 2 von iOS 11.3 für Entwickler veröffentlicht. Einen Tag später bekommen jetzt also auch alle Public-Beta-Tester die Option, die Beta 2 zu testen.

iOS 11.3 Beta 2 bringt erstmals den versprochenen Schalter für die iPhone-Bremse (wir haben den Button hier ausführlich gestern erklärt) und Optimierungen bei ARKit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.3 Beta 2 ist da

watchOS 4.3 Beta 2 steht als Download bereit. Nachdem Apple am gestrigen Abend die iOS 11.3 und tvOS 11.3 Beta 2 sowie in der Nacht zu heute die macOS 10.13.4 Beta 2 veröffentlicht hatte, folgt am heutigen Abend eine neue Beta für die Apple Watch.

watchOS 4.3 Beta 2

Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und eine neue Beta für die Apple Watch auf den eigenen Servern bereit gestellt. Ab sofort kann die watchOS 4.3 Beta 2 geladen werden. Nachdem sich Apple bei den letzten watchOS Updates in erster Linie auf Bugfixes und Leistungsverbesserungen konzentriert hat, gibt es mit watchOS 4.3 wieder neue Funktionen.

Mit watchOS 4.3 können Anwender vom Handgelenk aus wieder auf ihre iPhone Musik-Bibliothek zugreifen, Nightstand unterstützt den Porträtmodus, Aktivitätsinformationen werden zum Siri-Zifferblatt hinzugefügt, Musik kann wieder mit „Like“ oder „Dislike“ bewertet werden und mehr.

Noch befinden wir uns am Anfang der Betaphase zu watchOS 4.3. Von daher werden noch ein paar Wochen vergehen, bis die finale Version erscheint. Wir rechnen im Laufe des März mit der Freigabe von watchOS 4.3 (sowie der finalen Version von iOS 11.3, macOS 10.13.4 und tvOS 11.3)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.3 Beta 2 von Apple veröffentlicht

Ein kurzer Hinweis, der alle Entwickler unter Euch betrifft, die heute noch arbeiten wollen.

Apple hat gerade die Beta 2 von watchOS 4.3 für alle Developer bereitgestellt. Sie folgt auf den ganzen Schwung Betas vom gestrigen Abend – iTopnews.de berichtete.

Die Beta 2 ließ 12 Tage auf sich warten. watchOS bringt dann für alle User im Frühjahr unter anderem die iPhone-Musik-Kontrolle zurück und bietet einen Portrait-Nightmodus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was kann der Homematic IP Präsenzmelder?

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter Was kann der Homematic IP Präsenzmelder?

Der Homematic IP Präsenzmelder ist Teil des Homematic IP Smart-Home-Systems und erkennt auch kleinste Bewegungen in Innenräumen. Ist der Präsenzmelder an der Decke montiert, registriert er in einem Umkreis von bis zu 3,5 m und einem Erfassungswinkel von ca. 105° selbst … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV, Echo, Kindle zum Sonderpreis, Valentinstag-Rabatte bei Gravis

Amazon hat aktuell wieder seine hauseigenen Produkte im Preis gesenkt.

Zunächst einmal wurde der Rotstift beim Echo und beim Kindle angesetzt. Das sind die Deals:

Flüssige 4K-Streams und andere Medien-Inhalte

Auch die TV-Produkte von Amazon lassen sich wieder einmal günstiger erwerben.

Der Ende 2017 vorgestellte Fire TV 4K liefert Video-Inhalte von Amazon – was sich natürlich vor allem lohnt, wenn Ihr Prime-Kunden mit Video-Abo seid. Alle Filme werden dank des Quad-Core Prozessors mit 1,5 GHz flüssig dargestellt. Ihr könnt mit mit Apps Dienste und TV-Sender wie Netflix, ARD, ZDF oder Amazon Music Unlimited und Spotify empfangen.

Auch Alexa ist an Bord. Mit der mitgelieferten Fernbedienung kann sie vom Sofa aus gesteuert werden und ist in der Lage, Befehle an Smart Home Gadgets oder Suchanfragen auszuführen.

Fire TV Stick ebenfalls mit Alexa Fernbedienung

Auch der kleine Fire TV Stick versteht sich auf Alexa. Per Mikro-Button auf der Fernbedienung aktiviert Ihr die Sprachsteuerung. 1 GB Speicher hat das Gerät – aber natürlich kein 4K. Für nicht 4K-kompatible Geräte ist er aber natürlich dennoch die bessere, weil günstigere Wahl, gerade beim aktuellen Angebot.

Sale
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung
Amazon - Elektronik
39,99 EUR - 10,00 EUR 29,99 EUR

Valentinstag-Sale: Auch Gravis mit vielen Angeboten

Gern erinnern wir Euch an dieser Stelle auch noch mal an die neuen Valentinstag-Rabatte bei Gravis. Die Rabatt-Aktion beinhaltet viele Gadgets und Geräte. So spart Ihr unter anderem beim Kauf diverser Macs, iPad-Modelle, iPhone-Cases und mehr:

Vom iMac übers MacBook Air bis zum iPad ProWir haben unter anderem einen 4K-iMac, das 13″ MacBook Air und diverse iPad Pros zu Spezialpreisen entdeckt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3: Batteriezustand

Apple hat die zweite Beta von iOS 11.3 veröffentlicht. Diese Version ist für registrierte Entwickler verfügbar. Erstmals ist die Funktion „Batteriezustand“ zu sehen.

Das Update erscheint noch diesen Frühling und bringt Neuerungen mit ARKit, Nachrichten, neue Animoji, Health, Apple Music. Hier mehr bei uns in den News.

In den Einstellungen unter Batterie gibt es neu den Eintrag „Batteriezustand“. Die Funktion ist noch als Beta bezeichnet. iOS gibt dort die Batteriekapazität des iPhone an.

Hierbei handelt es sich um einen Messwert für die Batterieleistung, der relativ zur Leistung der neuen Batterie ist. Eine geringere Kapazität führt möglicherweise zu einer kürzeren Verwendungsdauer zwischen Ladezyklen.

Passend dazu informiert Apple mit dem Support-Artikel HT208387 zum Thema Batterie und Leistung. Apple schreibt unter anderem:

Je niedriger der Batterieladestand, je höher das chemische Alter oder je niedriger die Temperatur, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich das Gerät unerwartet ausschaltet. In Extremfällen schaltet sich das Gerät immer wieder aus, sodass es unzuverlässig oder unbrauchbar wird. Für das iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7 und iPhone 7 Plus verwaltet iOS Leistungsspitzen dynamisch, um zu verhindern, dass sich das Gerät unerwartet ausschaltet. So kann das iPhone weiter genutzt werden. Diese Leistungsverwaltungsfunktion wurde ausschließlich für das iPhone entwickelt und ist auf anderen Apple-Geräten nicht vorhanden.

Greift das Energiemanagement  ein, so findest du Informationen auf deinem iPhone in den Einstellungen unter Batterie.

The post iOS 11.3: Batteriezustand appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFelement: Multifunktionale App jetzt kostenlos für iPhone und iPad verfügbar

PDFelement ist euch vielleicht schon einmal im Mac App Store über den Weg gelaufen. Mittlerweile gibt es die Anwendung auch für iPhone und iPad.

PDFelement iOS

Wenn es um die Bearbeitung von PDF-Dateien geht, habe ich bisher zu PDF Expert von Readdle gegriffen, allerdings wird man hier direkt mit 10,99 Euro zur Kasse gebeten. Deutlich günstiger ist PDFelement (App Store-Link), die noch relativ junge App für iPhone und iPad wird nämlich kostenlos angeboten und verzichtet sogar auf In-App-Käufe. Viel falsch machen kann man also nicht, wenn man PDFelement eine Chance gibt.

Die bereits für das iPhone X optimierte App ist komplett in deutscher Sprache lokalisiert und zeigt beim ersten Start eine Einführung in die wichtigsten Funktionen an. Ganz egal ob man Text bearbeiten, Kommentare und Unterschriften hinzufügen oder einfach nur seine PDF-Dateien verwalten möchte, PDFelement bietet viele Möglichkeiten. Einen Überblick über alle Funktionen bekommt ihr auf der Hersteller-Webseite.

Warum PDFelement kostenlos angeboten wird, zeigt sich direkt danach: Nur wenn man sich beim Anbieter registriert, kann man die App vollumfänglich nutzen. Bei den Preisen der Konkurrenz ist das aber ein fairer Deal, zumal die Dokumente selbst natürlich nicht in die Hände der Entwickler kommen, sondern auf einem Cloud-Service eurer Wahl oder direkt auf dem Gerät gespeichert werden. Aber keine Sorge: Auch ohne Registrierung könnt ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen.

PDFelement bietet ich auf iOS zahlreiche Werkzeuge an

In PDFelement geöffnete Dateien können mit dem Finger durchgeblättert werden, zudem stehen am oberen Bildschirmrand die Haupt-Werkzeuge zur Auswahl: Kommentieren bzw. Markieren oder Textbearbeitung. Letztere funktioniert mit ordentlichen PDF-Dokumenten problemlos, an die Kommentar-Funktion muss man sich insbesondere auf dem kleineren iPhone-Display erst gewöhnen. Hier wird eine weitere Werkzeugleiste am Bildschirmrand angezeigt, die mehr als zehn verschiedene Optionen bietet. Auf dem großen iPad-Display ist das deutlich handlicher gelöst.

Angesichts der Tatsache, dass PDFelement aktuell kostenlos angeboten wird, kann ich die Bewertung von nur 2,8 Sternen im App Store nicht ganz nachvollziehen, denn falsch machen kann man mit diesem Download wohl nichts. In den USA bekommt PDFelement bei deutlich mehr Bewertungen 3,9 Sterne, was in etwa auf einem Niveau mit PDF Expert ist.

Falls euch PDFelement auf dem iPhone oder iPad überzeugt, gibt es übrigens eine weitere gute Nachricht: Innerhalb der iOS-Anwendung könnt ihr PDFelement für Windows oder Mac mit einem Rabatt von immerhin 20 Prozent freischalten.

Der Artikel PDFelement: Multifunktionale App jetzt kostenlos für iPhone und iPad verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Welle von Phishing-Mails richtet sich gegen Apple-Nutzer

In (un)schöner Regelmäßigkeit werden Apple-Nutzer das Ziel von Fishing-Angriffen mit gefälschten Apple-Mails. Aktuell rollt mal wieder eine solche Welle an, wie die Polizei Niedersachsen mitteilt. Dabei warnt die Behörde vor gefälschten Abo-Rechnungen zu angeblichen Käufen im AppStore, die täuschend echt aussehen (siehe Screenshot unten). Diese erwecken den Eindruck, als habe man gerade ein Abonnement bei einem Streamingdienst wie Deezer oder SoundCloud abgeschlossen und sehen aus, als würden sie direkt von Apple stammen. Über die in den Mails enthaltenen Links wird man dann auf eine Phishing-Seite geleitet, die einer offiziellen Apple-Seite ähnelt und auf der versucht wird, die Apple ID des Nutzers abzugreifen.

Wie immer gilt in solchen Fällen, dass man niemals auf Links in solchen Mails klicken und stattdessen auf manuellem Wege die Kaufhistorie im AppStore konsultieren sollte. Schon gar nicht sollte man auf den sich öffnenden Seiten seine persönlichen und sensiblen Daten eintragen. Darüber hinaus ist dringend empfohlen, die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple ID zu aktivieren, um es somit Betrügern zu erschweren, sich mit abgegriffenen Nutzerdaten bei Apple-Diensten anzumelden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundSport Free: Neue vollständig kabellose In-Ears von Bose

Bose Soundsports FreeMit den SoundSport Free schickt Bose ein neues Pferd gegen Apples AirPods ins Rennen. Die zum Preis von 199,95 Euro angebotenen Ohrhörer setzen ebenfalls auf ein vollständig kabelloses Hörerlebnis. Ganz fair wäre ein direkter Klangvergleich natürlich nicht. Bose setzt auf ein echtes In-Ear-Erlebnis mit speziell geformten Ohreinsätzen aus Silikon. Apples AirPods werden „lose eingehängt“ und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raffiniert gemacht: Apple Store-Fake in China geschlossen

Ein Apple Store, der keiner ist, aber aussieht wie echt: Gibt’s nicht? Gibt’s doch, in China. Einer davon wurde nun geschlossen, doch es gibt derer viele. Manchmal glauben sogar Mitarbeiter an ihre Echtheit.

Verrückt, dieses China: Neben Fälschungen von iPhones und anderen westlichen Elektronik- und Markenartikeln werden auch ganze Ladengeschäfte von Firmen gefaket. Die chinesischen Behörden haben unlängst einen Fake-Apple Store in Peking geschlossen. Das Geschäft erweckte mit seinen Mitarbeitern, die alle vermeintliche Apple-T-Shirts trugen, den Eindruck, ein offizieller Retail Store des Unternehmens zu sein.

Die Firma hinter dem Betrüger-Store wurde nun zu einer Geldstrafe verurteilt und die Fälschungen von Apple-Produkten, die im Store gefunden wurden beschlagnahmt, doch das Problem ist damit nicht aus der Welt.

Einige Fakes täuschen sogar ihre Mitarbeiter

Es sind noch zahlreiche weitere dieser vermeintlichen Apple Stores im ganzen Land geöffnet und es ist manchmal gar nicht leicht, sie als Fake zu entlarven. Einige waren so täuschend echt aufgemacht und eingerichtet, dass selbst die Mitarbeiter glaubten, für Apple zu arbeiten.

In den Geschäften werden Servicedienstleistungen rund um Apple-Produkte erbracht. Es können dort auch gefälschte Apple-Gadgets erworben werden.

Derzeit laufen Anschlussermittlungen, die vielleicht einige weitere dieser betrügerischen Geschäfte zu beenden helfen.

Zuletzt erst wurde ein großer Schwung gefälschter iPhones in die USA eingeführt.

The post Raffiniert gemacht: Apple Store-Fake in China geschlossen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose SoundSport Free neu, Sonos Play:3 zum Tiefstpreis

Boses SoundSport Free Kopfhörer sind ab jetzt erhältlich und Sonos Play 3 ist im Angebot.

Die Sport-Kopfhörer sind komplett kabellos und bieten eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden. Mit dem im Lade-Case integrierten Akku können sie dann noch 2x voll aufgeladen werden. Die Verbindung zum iPhone und Co. erfolgt per Bluetooth.

Sehr praktisch: Die Bose Connect App merkt sich, wo die Kopfhörer das letzte mal Verbunden wurden. Somit verliert Ihr sie nicht so einfach. Schweiß oder Regen macht ihnen übrigens nichts aus – mehr dazu lest Ihr hier bei uns.

Wer nach einem Speaker für zu Hause sucht, wird vielleicht mit dem Sonos PLAY:3 glücklicher. Der Speaker mit Alexa-Support ist aktuell auf 222€ reduziert. Normalerweise kostet das Gerät 299 Euro. Unterstützt werden tonnenweise Streaming-Dienste. Darunter auch Spotify, Apple Music und Amazon Music.

Sale
Sonos PLAY:3 WLAN-Speaker für Musikstreaming (Schwarz)
Sonos - Elektronik
299,00 EUR - 77,00 EUR 222,00 EUR
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Drossel bei aktuellen Modellen nicht ganz so streng: iOS 11.3 bringt erweiterte Akku-Diagnose

Leerer iPhone-Akku

Das iPhone 8, iPhone 8 Plus und auch das iPhone X werden von der iPhone-Drossel nicht so stark betroffen wie ältere Modelle, das teilte Apple nun mit. Ab iOS 11.3 kann der Nutzer sehen, wie es dem Akku geht und eine möglicherweise eingetretene Drosselung auch manuell aufheben. Apples aktuelle iPhone-Modelle wurden von Cupertino dahingehend verbessert, (...). Weiterlesen!

The post iPhone-Drossel bei aktuellen Modellen nicht ganz so streng: iOS 11.3 bringt erweiterte Akku-Diagnose appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c - Upgrade statt Reparatur

iPhone 5c - Upgrade statt Reparatur
[​IMG]

Das iPhone 5c ist bereits sehr betagt. Apple führte das Plastik-iPhone 5 seit dem 20. September 2013. Bis Ende des Jahres wird der Konzern vorraussichtlich noch Serviceleistungen für das Gerät anbieten, ehe es dann auf der Vintage Liste verschwindet. Offenbar werden...

iPhone 5c - Upgrade statt Reparatur
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission prüft Shazam Übernahme

EU-Kommission prüft Shazam Übernahme
[​IMG]

Ende letzten Jahres übernahm Apple den Musikerkennungsdienst Shazam. Obwohl Shazam bereits tief in iOS integriert ist, könnte der Service Apple erheblichen Mehrwert - wie...

EU-Kommission prüft Shazam Übernahme
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batterie-Austausch - Apple bietet ggf. Erstattung an

Batterie-Austausch - Apple bietet ggf. Erstattung an
[​IMG]

Aktuell laufen viele Anfragen und Klagen von Regierungsbehörden gegen Apple bezüglich der CPU Drosselung im Zusammenhang mit den Akkus von iOS Geräten. Erst letzte Woche bestätigte der Konzern offiziell...

Batterie-Austausch - Apple bietet ggf. Erstattung an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.13.4 Beta 2 zum Download bereit

macOS 10.13.4 Beta 2 zum Download bereit
[​IMG]

Vor zwei Wochen veröffentlichte Apple eine Menge neuer Beta-Versionen. Neben der großen Ankündigung für iOS 11.3 wurde auch eine neue Version von macOS High Sierra 10.13.4 veröffentlicht, die ebenfalls mit einigen neuen Features glänzt. Neben Beta 2...

macOS 10.13.4 Beta 2 zum Download bereit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieben und sparen: Neue Angebote von Anker zum Valentinstag

Nicht nur in der Liebe geht es um das perfekte Doppelpack…

Das weiß der Zubehör-Hersteller Anker und bietet zum Valentinstag eine vorteilhafte, weil deutlich preisreduzierte Gadget-Kombi an. Vor allem diejenigen unter Euch, die noch ein paar Räume ihres Heims mit Musik beschallen wollen, dürften aufhorchen.

SoundCore 2 kaufen, SoundCore nano gratis dazu

Denn mit dem Code ANKERKK2 erhaltet Ihr beim Kauf eines Anker SoundCore 2 Bluetooth-Speaker den kleinen SoundCore nano in pink gratis dazu, statt für ihn 14,99 Euro zahlen zu müssen. Wählt dafür einfach beide Produkte aus und gebt den Code beim Bezahlvorgang ein

Auf dieselbe Art und Weise könnt Ihr auch von deutlichen Rabatten auf zwei verschiedene Powerbanks des Herstellers profitieren: Sowohl auf die PowerCore Slim 5000 als auch auf die PowerCore+ 13400 mit QuickCharge-Technologie gewährt Anker 30 Prozent Rabatt.

30 Prozent auf dünne und leistungsstarke Powerbanks

Dafür gebt Ihr bei der ersten Powerbank einfach den Code ANKERVTR bzw. für die zweite den Code ANKERVTB ein – und habt für all Eure Gadgets immer Strom dabei, auch wenn Ihr im Restaurant am Valentinstag länger auf Euren reservierten Tisch warten müsst…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad in der Klausur: Mit ClassKit wird spicken unmöglich

Mit dem iPad eine Klausur schreiben und dabei nicht spicken? Könnte einigen schwer fallen, wäre aber unmöglich, wenn ClassKit erst da ist. Apple treibt seine Ambitionen im Bildungssektor voran.

Apple hat in iOS 11.3, dem nächsten größeren Update für die Mobilplattform aus Cupertino, ein neues Framework platziert. Mit ClassKit adressiert es Entwickler und Kunden aus dem Bildungssektor. Entdeckt wurde ClassKit von den aufmerksamen Redakteuren bei 9to5Mac, da Apple selbst sich dazu bislang überhaupt noch nicht geäußert hat.

Das Framework ist erstmals in Beta 2 von iOS 11.3 enthalten.

Aktuell ist mit Classroom bereits eine Apple-App für das iPad verfügbar, man lehnt sich gewiss nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man vermutet, dass ClassKit hier ansetzt.

Spicken unmöglich

Wie aus der ersten Begutachtung von ClassKit hervorgeht, können damit unter anderem Fragenkataloge erstellt werden, wie sie bei einigen Studiengängen und mancherorts auch in der Schule während Klausuren und Examensprüfungen verwendet werden.

ClassKit ab iOS 11.3 - Screenshot - 9to5Mac

ClassKit ab iOS 11.3 – Screenshot – 9to5Mac

Die Antworten, die von den Studenten eingegeben werden, tauchen vorn beim Lehrer auf und können auf seinem iPad sofort eingesehen werden.

Weiterhin wird es wohl möglich sein, die Studenten-iPads während einer Klausursituation dergestalt zu beschränken, dass die Klassenraum-App nicht mehr verlassen werden kann. In Notizen oder dem Netz am selben Gerät spicken wäre damit unmöglich.

Ob aber nun reihenweise Schulen und Universitäten Großbestellungen nach Cupertino senden werden, steht dahin.

Apple versucht schon länger, für Bildungskunden attraktiver zu werden, ist aber für viele Abnehmer schlicht zu teuer.
In den USA ist dagegen Google mit seinen deutlich günstigeren Chromebooks deutlich erfolgreicher, die Geräte wurden schon von zahlreichen Schulen und anderen Bildungseinrichtungen angeschafft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für Mactracker und Google Earth Pro; Rabatt auf Civilization VI

Ticker: Updates für Mactracker und Google Earth Pro; Rabatt auf Civilization VI

Update für Mactracker - die Version 7.7.2 ergänzt Informationen zum HomePod und zu aktuellen OS-Versionen von Apple. Der Mactracker enthält die Spezifikationen aller Macs und iOS-Geräte sowie von anderer Apple-Hardware. +++ Rabatt auf Civilization VI - das Strategiespiel ist im Mac-App-Store momentan für 32,99 statt 64,99 Euro zu haben (Partnerlink). Es hat erst vor kurzem ein umfangreiches Update erhalten. +++ Update für Google Earth Pro - die Version 7.3.1 des kostenlosen, ab OS X Mountain Lion lauffähigen Programms bietet Leistungsoptimierungen, aktualisierte Übersetzungen und Bug-Fixes. Google Earth Pro liefert Satelliten- und Luftbildaufnahmen von der ganzen Erde.

Redaktion 07. 02 2018 - 18:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Outlook: E-Mail- und Kalender-App für iOS ab sofort mit neuen Suchoptionen

Die Entwickler aus Redmond waren wieder einmal fleißig und haben ihrer iOS-App Microsoft Outlook neue Funktionen per Update verpasst.

Microsoft Outlook

Microsoft Outlook (App Store-Link) dürfte wohl eine der bekanntesten und beliebtesten Anwendungen für die Verwaltung von E-Mails und Kalendern sein. Die kostenlos erhältliche App für iPhone und iPad lässt sich in vollem Umfang mit einem Office 365-Abonnement nutzen und kann ab iOS 10.0 sowie bei 216 MB an freiem Speicherplatz auf dem iOS-Gerät installiert werden.

Mit Microsoft Outlook lassen sich verschiedene E-Mail-Accounts und Kalender an einem Ort übersichtlich verwalten. Für optimale Produktivität bietet die Anwendung daher auch weitere Features an, beispielsweise zur Sortierung von wichtigen E-Mails, der schnellen Archivierung mittels simpler Wischgesten oder auch die Möglichkeit, Office-Dokumente zu öffnen, um sie in der entsprechenden App weiter zu bearbeiten.

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 2.63.0 hat sich das Entwicklerteam von Microsoft voll und ganz auf die Suchfunktion konzentriert und bietet den Nutzern der App jetzt neue Komfort-Funktionen. Die Suche hat unter v2.63.0 eine eigene Registerkarte in der ebenfalls überarbeiteten, vereinfachten Navigationsleiste bekommen. Das Suchsymbol befindet sich nun an der Unterkante der App und erlaubt es beim Antippen, direkten Zugriff auf wichtige Kontakte, Routen der anstehenden Reisen, erwartete Paketzustellungen und die letzten Anlagen zu bekommen.

Änderungen werden nach und nach implementiert

Aus dem Suchfeld heraus kann auch direkt nach E-Mails, Dateien und Kontakten gesucht werden, zudem wurden neue Filter-Optionen integriert. So kann man die Suchergebnisse beispielsweise auf ein einzelnes Konto beschränken oder Ergebnisse sortieren lassen – letzteres etwa, wenn man nur E-Mails mit Anhang als erstes angezeigt bekommen möchte. Weiterhin sind nun alle Kontakte und Dateien direkt in die neue Suchoberfläche integriert, auf die man „durch Tippen auf die Überschriften der verschiedenen Abschnitte“ zugreifen kann, wie es im Changelog im App Store heißt.

Laut Microsoft sollen die Änderungen in der Suchfunktion nach und nach im Lauf der kommenden Tage eingeführt werden. Sollte man diese noch nicht vorfinden, „sollten sie bald in Ihrer App auftauchen“, so Microsoft. Das Update auf v.2.63.0 steht ab sofort allen Usern von Microsoft Outlook kostenlos im App Store zur Verfügung.

Microsoft Outlook (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Microsoft Outlook: E-Mail- und Kalender-App für iOS ab sofort mit neuen Suchoptionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Fünf nützliche Tipps für die optimale Nutzung

Für viele Nutzer ist die iCloud immer noch ein Buch mit sieben Siegeln.

Täglich registrieren sind tausende neue User bei Apples Online-Dienst iCloud. Der Service ist parallel zu seinem wachsenden über die Jahr zu einem Multifunktions-Meisterwerk geworden und kann für viele verschiedene Aufgaben genutzt werden.

Das macht ihn zugleich aber auch immer unübersichtlicher. Zeit, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen – und fünf Funktionen von iCloud in den Fokus zu rücken, die extrem nützlich, aber nicht allzu bekannt sind.

1. Fotoalben geschlossen aus der iCloud laden

Dies ist ein Tipp für die Nutzung der Fotos-App. Wer dort Fotos aus der iCloud anzeigt, sieht manchmal nur Vorschauen, wenn der Computer kein Internet hat. Das liegt daran, dass nicht alle Fotos lokal geladen werden. Dagegen kann Folgendes getan werden: Erstellt ein neues Album und zieht alle lokal erwünschten Fotos hinein. Klickt dann mit Rechtsklick bzw. mit gedrückter ctrl-Taste auf den Albumnamen und wählt „Originale auf diesen Mac laden“. Die Fotos werden dann – Internetverbindung vorausgesetzt – geladen.

2. iPhone: Standort speichern, kurz bevor der Akku leer ist

Wenn Ihr auf Eurem iPhone die Funktion „Mein iPhone suchen“ nutzt, könnt Ihr in den Einstellungen unter Apple ID (ganz oben) > iCloud > Mein iPhone suchen die Option „Letzten Standort senden“ aktivieren, sodass in der iCloud immer, bevor der Saft leer ist, gespeichert wird, wo sich das Gerät zuletzt befand.

3. Über iCloud.com Dateien erreichen und Euch überall abmelden

Nicht nur auf Eurem Mac, von überall ist es möglich, auf Euren iCloud-Account zuzugreifen. Loggt Euch dafür mit der Apple ID auf iCloud.com ein und Ihr könnt Dateien, Kontakte, Termine und mehr einsehen.

Über die Einstellungen ist es außerdem möglich, Euch überall aus der Ferne aus Eurem iCloud-Account auszuloggen. Klickt dafür in den Einstellungen auf „Erweitert“ und dann auf „In allen Browsern abmelden“.

4. Ein manuelles iCloud-Backup erstellen

Wer genug iCloud-Speicher hat, kann diesen in denselben Einstellungen wie bei Punkt 3 einrichten. Im zugehörigen Unterpunkt findet sich ganz unten auch ein Button namens „Backup jetzt erstellen“, mit dem Ihr jederzeit die jüngsten Änderungen von Einstellungen und neue Dateien in der Cloud sichern könnt.

5. Probleme mit dem iCloud-Sync lösen

Wenn Ihr bemerkt, dass beim Speichern von Dateien in einen iCloud-Ordner die Lade-Anzeige neben dem Dateinamen nur schleppend vorangeht, könnte ein Fehler beim Sync vorliegen. Meistens kann dieser behoben werden, indem Ihr das macOS-Programm „Aktvitätsanzeige“ öffnet, dort im Suchfeld „cloudd“ eingebt und den so genannten Prozess über den „X“-Button oben link sofort beendet.

Über 30 Tipps zur iCloud findet Ihr aktuell bei den Kollegen von Mac & i in Heft 1/2018.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herzstudie: Apple beginnt mit Datensammlung

US-Nutzer können die von der Apple Watch erfassten Herzdaten nun an Apple übermitteln, es geht um die Erkennung von Vorhoffflimmern. Eine Zulassung durch die US-Arzneimittelbehörde scheint angestrebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.2.18

Bildung

A-Store Reader (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

IP Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

tmpNote (Kostenlos, Mac App Store) →

Pilot Pro Logbook (Kostenlos+, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

LispPad (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin 

VoiceNote (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Comburet (21,99 €, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

Movie Explorer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität 

GN Templates for MS Office (Kostenlos+, Mac App Store) →

Morro Connect (Kostenlos, Mac App Store) →

SmileBridge (Kostenlos, Mac App Store) →

Planny - Tägliche To Do Liste (Kostenlos+, Mac App Store) →

Luffa Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

MultiMarkdown Composer 4 (Kostenlos+, Mac App Store) →

MarsEdit 4 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Enact (Kostenlos+, Mac App Store) →

GedGap (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

Tailwind Publisher (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Slots of Gold™ (Kostenlos+, Mac App Store) →

Unterhaltung 

SoTubes for Sonos (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video

DeskApp for YouTube (Kostenlos, Mac App Store) →

RetroClip (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

TrustViewer (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Verarbeitungsfehler“: Apple entschuldigt sich für falsch verschickte App-Statistiken

Apple Mail An EntwicklerIm Verfassen von Entschuldigungsschreiben dürfte Apples Kommunikationsabteilung ja mittlerweile mehr als geübt sein. Dergleichen wurde nun auch an Entwickler verschickt, die Opfer von Apples neuster Datenschutzpanne waren. Wir erinnern uns: Entwickler, die sich für den Beta-Test von Apples sogenannten „Search Ads“, also der Anzeige von bezahlten Ergebnissen bei der Suche im App Store, gemeldet haben, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Libratone ZIPP und ZIPP MINI treffen in europäischen Apple Stores ein

Die kabellosen Libratone Zipp und Zipp Mini erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Hersteller hat bereits angekündigt, dass man – sobald Apple den Schalter umleget – ein Firmware-Update nachreichen wird, um dem Zipp und Zipp Mini den AirPlay 2 Support einzuhauchen. Nun erweitert Libratone zunächst einmal sein Vertriebsnetz.

Libratone Zipp und Zipp Mini in Apple Stores in Europa und Asien verfügbar

Libratone hat bekannt gegeben, dass die kabellosen Lautsprecher Zipp und Zipp Mini heute Einzug in Apple Stores in Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Schweden, der Schweiz, Spanien, der Türkei, China, Hongkong und Korea halten wird.

„Wir freuen uns sehr, ZIPP und ZIPP MINI nun sogar einem noch größeren Kundenkreis erschließen zu können“, sagt Uffe Kjems Hansen, Global Product Management Director von Libratone. „Mit ihrem breiten Spektrum an nützlichen Funktionen ermöglicht die ZIPP-Lautsprecherfamilie das Erstellen personalisierter SoundSpaces, das Streamen von Musik über WLAN oder Bluetooth, sowie das Gruppieren von bis zu sechs Lautsprechern für ein kraftvolles Multiroom-Klangerlebnis im ganzen Zuhause.“

Wir gehen davon aus, dass die Tatsache, dass Libratone beim Thema AirPlay 2 an Bord ist, die Entscheidung seitens Apple begünstigt hat, den Zipp und Zipp Mini über die Apple Store zu verkaufen. Beim nächsten Apple Store Besuch könnt ihr ja mal die Augen aufhalten. Zipp und Zipp Mini zählen zu den flexibelsten Lautsprechern, die man derzeit am Markt findet und kombinieren 360-Grad-Sound und Sprachsteuerungsfunktionen mit einer Akkulaufzeit von 10 Stunden und Multiroom-Funktionalitäten.

Libratone ZIPP Wireless Multiroom Lautsprecher (360° Sound, WiFi, AirPlay 2, Bluetooth, 10h Akku)...
  • Touch Sensor für Play/Pause Titelwiedergabe, Skip Titel, Lautstärke, Hush Funktion - Intuitive...
  • Multiroom mit Soundspaces Anbindung, im Akkubetrieb auch als portabler Bluetooth Lautsprecher...
Libratone ZIPP MINI Wireless Multiroom Lautsprecher (360° Sound, WiFi, AirPlay 2, Bluetooth, 10h...
  • Touch Sensor für Play/Pause Titelwiedergabe, Skip Titel, Lautstärke, Hush Funktion - Intuitive...
  • Multiroom mit Soundspaces Anbindung, im Akkubetrieb auch als portabler Bluetooth Lautsprecher...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valentins-Aktion bei Anker mit zwei empfehlenswerten Powerbanks

Heute in einer Woche steht der Valentinstag auf dem Programm und damit einer der konsumkräftigsten Tage des Jahres. Und da inzwischen schon längst nicht mehr nur Blumen und Pralinen an den Liebsten oder die Liebste verschenkt werden, sondern auch technische Gadgets, bieten auch verschiedene Händler und Hersteller besondere Angebote zu diesem Anlass an. Seit gestern bereits läuft eine Valentins-Aktion beim Apple-Händler Gravis, heute nun gesellt sich auch der beliebte Zubehörhersteller Anker mit einer eigenen Aktion hinzu. Dabei lassen sich verschiedene Produkte aus dem Hause mit einem Amazon-Rabattcode zum Teil deutlich vergünstigt erwerben. Hier die Produkte aus der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phishing mit gefälschten Apple-Rechnungen für Musik-Abos

BlaulichtDie Masche dürfte mittlerweile den meisten von euch bekannt sein, aber es schadet sicherlich nicht, das Thema in Erinnerung zu rufen. Internetbetrüger versuchen mit gefälschten E-Mails, meist handelt es sich hier um fingierte Rechnungen, an Login- oder Kreditkartendaten zu kommen. Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt diesbezüglich aktuell vor gefälschten Abo-Rechnungen für Musikdienste, mit deren Hilfe Betrüger […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X, 8 und 8 Plus nicht so stark von Drossel betroffen: iOS 11.3 bringt erweiterte Batterieinformationen

Akku

Apples aktuelles iPhone-Lineup wird nicht ganz so stark gedrosselt, wenn der Akku schlapp wird, das teilte Apple nun mit. Mit der demnächst erscheinenden iOS-Version 11.3 werden Nutzer erstmals genauer sehen, wie es dem Akku geht und ob das System schon Drosselungen vorgenommen hat.

Apple kommuniziert inzwischen durchaus solide, wenn es um die iPhone-Drossel geht. Ein erster Schritt hin zu mehr Transparenz war die Ankündigung, dass die Kunden zukünftig sehen können, in welchem Zustand sich der Akku ihres iPhones befindet.

Auch sollten Kunden die Möglichkeit bekommen, die Drossel manuell abzuschalten. Apple hatte sie in iOS eingeführt, um das spontane Abschalten von iPhones zu verhindern, zu dem es kommen kann, wenn ein Akku nicht mehr die volle Leistung liefert.

iPhone X, 8 und 8 Plus nicht so stark betroffen

Wie Apple nun in einem aktualisierten Supportdokument erklärt hat, wirkt sich die Drossel von Funktionen und Komponenten beim iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X nicht so stark aus wie bei früheren Modellen. Apple setze bei diesen iPhones auf ein neues, verbessertes Design von Hard- und Software, das das verhindere.

Dennoch altern natürlich auch Akkus in diesen iPhones, sodass es irgendwann zu einer Energieverwaltungsmaßmnahme, wie Apple die Drossel nennt, kommen kann. Wenn das passiert, sieht der Nutzer es künftig unter Einstellungen im Bildschirm zu seinem Batteriezustand.

Er kann die Energieverwaltung dann auch abschalten. Sie bleibt anschließend deaktiviert, bis das ipHone sich nächstmalig unkontrolliert abschaltet und kann anschließend wieder vom Nutzer deaktiviert werden.

Nach der Installation von iOS 11.3, das derzeit als Beta getestet wird, ist die Energieverwaltung standardmäßig zunächst inaktiv.

The post iPhone X, 8 und 8 Plus nicht so stark von Drossel betroffen: iOS 11.3 bringt erweiterte Batterieinformationen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was der Turing-Test noch heute mit der Künstlichen Intelligenz zu tun hat

Alan Mathison Turing, einer der bedeutendsten Genies der Mathematik und Informatik des vergangenen Jahrhunderts, hatte ganz früh erkannt, dass Computer eines Tages ebenbürtiger Partner des Menschen sein können. Zumindest auf kognitiver Ebene. Um herauszufinden, ob ein Computer bereits wie ein Menschen denken und handeln kann, entwickelte er im Jahr 1950 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Deus Ex GO zum Tiefstpreis und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Movie-Mittwoch: „Baby Driver“ günstig leihen

Auch heute gibt es im iTunes Store einen hochwertigen Film günstiger zu sehen. Für nur 1,99 Euro könnt Ihr den Actionstreifen „Baby Driver“ mit Ansel Elgart und Kevin Spacey leihen.

Baby Driver Baby Driver
Keine Bewertungen
13,99 €

App-News

Deus Ex GO: Das herausragende Puzzle-Spiel der Macher von Final Fantasy ist aktuell um mehr als 50 Prozent reduziert.

hocus. hocus.
(620)
5,49 € 0,49 € (universal, 31 MB)

mytaxi: Dank einer ausgebauten Partnerschaft mit der Business-Software Concour können mytaxi-Belege für Geschäftsreisen jetzt einfacher in Concour geladen werden.

mytaxi - Die Taxi App mytaxi - Die Taxi App
(12009)
Gratis (universal, 74 MB)

Animal Crossing Pocket Camp: In einem Interview kündigte der Präsident von Nintendo an, dass das Unternehmen in diesem und den kommenden Jahren an einer Steigerung der Profitabilität ihrer mobilen Spiele arbeiten werde. Aktuell wirft Animal Crossing wohl noch keinen Gewinn ab.

Animal Crossing: Pocket Camp
(25693)
Gratis (universal, 111 MB)

Slack: Bald sollen auf allen Plattformen der Business-App für bessere Team-Kommunikation deutlich mehr Emojis zur Verfügung stehen bzw. unterstützt werden.

Slack Slack
(824)
Gratis (universal, 138 MB)

PDF Expert für Mac: Mit einem morgen erscheinenden Update wird die Mac-App für Pro-User noch nützlicher, denn sie erlaubt es dann, Header- und Footer-Infos in PDFs einzubauen, automatische Seitenzählung zu aktivieren und mehr. Weitere Infos zur App findet Ihr hier.

PDF Expert - PDFs bearbeiten PDF Expert - PDFs bearbeiten
(709)
64,99 € (35 MB)

Telegram: Das neue Telegram-Login-Feature ermöglicht ab sofort eine Autorisierung von Accounts anderer Webseiten über den Messenger.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(4107)
Gratis (universal, 76 MB)

App des Tages

Das offizielle BBC Earth Quiz haben wir heute zur App des Tages gekürt. Als Spieler werdet Ihr nämlich in die Rolle eines Fotografen versetzt. Ihr reist durch acht unterschiedliche Biosphären: Die Reise geht von den Tiefen der Meere bis hin zum staubtrockenen Wüsten. – mehr Details hier bei uns:

Das offizielle BBC Earth Quiz Das offizielle BBC Earth Quiz
(9)
Gratis (universal, 196 MB)

Neue Apps

Jimdo Live Chat: Betreiber von Jimdo-Seiten erfahren über diese neue App schneller, wenn neue Besucher auf ihre Seite kommen und können chatten.

Jimdo Live Chat Jimdo Live Chat
(42)
Gratis (iPhone, 46 MB)

The Don: Nicht nur Tiere können Animojis werden, auch Politiker – und wer eignet sich dafür wohl mehr als Donald Trump?

The Don – Trump Yourself The Don – Trump Yourself
Keine Bewertungen
2,29 € (iPhone, 33 MB)

Mini Bios: Mit liebevollen Animationen bringt diese neue Kinder-App den Kleinen die Biografien von berühmten Persönlichkeiten wie Mozart oder Leonardo da Vinci erklärt.

Mini Bios for Kids Mini Bios for Kids
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 3.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HyperDrive: Dieses Zubehör kombiniert Qi-Ladegerät mit einem USB-C-Hub

Das iPhone auf dem Schreibtisch aufladen und gleichzeitig alle wichtigen Geräte an das MacBook anschließe? Mit dem HyperDrive ist das kein Problem.

HyperDrive

Ich habe schon einige Zeit keinen Blick mehr auf Kickstarter geworfen, bis ich gestern Abend eine Ankündigung über ein neues Rucksack-Projekt erhalten habe, das in wenigen Tagen starten soll – hier werde ich mich rechtzeitig noch einmal bei euch melden. Ich war schon ein wenig überrascht, wie sich die Kickstarter-Webseite mittlerweile verändert hat. Beim Stöbern bin ich dann auf das HyperDrive gestoßen, ein wirklich interessantes Projekt der Marke Hyper, die sich mit USB-C-Zubehör bereits einen Namen gemacht hat.

Das neue Projekt HyperDrive wurde in den vergangen Wochen bereits von über 4.000 Nutzern unterstützt, noch zwölf Tage könnt ihr selbst mitmachen und zu den bisher gesammelten 450.000 Euro weiteres Geld fördern. Ganz günstig ist der HyperDrive mit einem Mindestbetrag von 88 Euro plus Versandkosten in Höhe von rund 16 Euro nämlich nicht, dafür hat er aber auch einiges auf dem Kasten.

HyperDrive ist ein voll ausgestattetes USB-C-Hub mit den folgenden Anschlüssen: 4K HDMI, Gigabit-LAN, microSD, drei Mal USB 3.1 sowie USB-C Power Delivery. Damit solltet ihr am Schreibtisch euer MacBook an reichlich Zubehör anschließen können.

HyperDrive lässt sich auf Reisen auch als Ladestation nutzen

Der Hersteller legt aber noch einen drauf: Die Oberfläche des USB-C-Hubs besteht aus einem Qi-Ladepad, das euer Smartphone mit bis zu 15 Watt Leistung aufladen kann. Das HyperDrive lässt sich sogar aufklappen, damit das iPhone im Hoch- oder Querformat darin abgestellt werden kann, wobei drei Qi-Ladezonen dafür sorgen, dass es in jeder Position aufgeladen wird. Das gesamte Gerät kann dabei natürlich nicht nur an einem Computer, sondern auch direkt an ein USB-C-Netzteil angeschlossen werden, wenn ihr es etwa auf Reisen am Nachttisch als Ladestation für verschiedene Geräte nutzen möchtet.

Solltet euch HyperDrive gefallen und ihr das Produkt unterstützen, ist mit einer voraussichtlichen Lieferung im Mai 2018 zu rechnen. Etwas Geduld ist auf jeden Fall gefragt, wobei positiv anzumerken ist, dass es nicht die erste Kickstarter-Kampagne der Entwickler ist. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass hier alles gut geht.

Der Artikel HyperDrive: Dieses Zubehör kombiniert Qi-Ladegerät mit einem USB-C-Hub erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blutzuckerspiegel mit dem iPhone messen: FreeStyle Libre erhält iOS-App

Blutzuckerspiegel mit dem iPhone messen: FreeStyle Libre erhält iOS-App

Das US-Pharmaunternehmen Abbott macht sein Blutzuckermesssystem FreeStyle Libre auch iOS-Nutzern zugänglich. Dazu wurde die bislang nur für Android erhältliche App FreeStyle LibreLink in einer iPhone-Version veröffentlicht.

Redaktion 07. 02 2018 - 17:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Shazam-Übernahme erregt Aufmerksamkeit der EU-Kommission

Shazam Logo

Apples Übernahme von Shazam ist nun Gegenstand einer Untersuchung durch die EU-Kommission. Der Deal betrifft zwar keine europäischen Unternehmen, könnte in weiterer Folge aber Auswirkungen auf europäische Akteure haben. Angeregt wurde die Prüfung durch Österreich. Firmenübernahmen- und Zusammenschlüsse werden ab einem gewissen Schwellenwert häufig von Aufsichtsbehörden auf mögliche Unvereinbarkeit mit geltendem Wettbewerbsrecht hin geprüft. Manchmal (...). Weiterlesen!

The post Apples Shazam-Übernahme erregt Aufmerksamkeit der EU-Kommission appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorstellung auf Bildungs-Event im März? iOS 11.3 enthält neues ClassKit-Framework

Mit iTunes U bietet Apple bereits seit geraumer Zeit eine spezielle iTunes-Sektion an, in der Bildungseinrichtungen nicht nur Inhalte publizieren, sondern auch ganze Kurse inkl. Teilnehmerverwaltung, etc. anlegen können. Auf dem iPad bietet Apple zudem bereits seit einiger Zeit seine Classroom-App (kostenlos im AppStore) an, die dem sich der Klassenraum managen lässt. Mit iOS 11.3 könnte nun ein weiterer Schritt in Richtung Bildung folgen. So enthält das Update ein neues Framework namens ClassKit, welches künftig von Entwicklern von Bildungs-Apps verwendet werden kann. Apple selbst hat das neue Framework noch nicht weiter dokumentiert oder angekündigt. Da es jedoch als öffentlich deklariert ist, dürfte es für sämtliche interessierte Entwickler zugänglich sein.

Wie Guilherme Rambo von 9to5Mac herausfand, wird es damit unter anderem offenbar möglich sein, auf den verbundenen Geräten eine Art Kiosk-Modus für bestimmte Apps zu aktivieren, die dieses Framework integriert haben. Hierdurch wäre es dann in einer Prüfungssituation nicht möglich, die App zu verlassen, um beispielsweise in Notizen oder im Internet zu recherchieren. Innerhalb der App lassen sich mit dem Framework offenbar Fragebögen erstellen, die sich über iCloud auf alle Geräte übertragen lassen, um hiermit eine Prüfung durchzuführen. Die von den Teilnehmern gegebenen Antworten werden dann automatisch auf das Master-iPad beim Lehrer übertragen, wo sie anschließend be- und ausgewertet werden können.

Das Vorhandensein eines solchen, bislang nicht angekündigten Frameworks könnte ein Hinweis auf ein März-Event von Apple sein, auf dem dann eine neue, möglicherweise auf iPads basierende Bildungsoffensive bekanntgegeben wird. In diesem Zuge könnte ClassKit dann medienwirksam der Öffentlichkeit präsentiert werden, während iOS 11.3 dann gemeinsam mit den neuen Geräten ausgerollt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt sparen beim Kauf des Fire TV 4K mit Alexa Sprachfernbedienung

Fire TV 4K reduziert. Bei Media Markt bekommen Sie derzeit das neuste Fire TV 4K Dongle mit Alexa Sprachfernbedienung im Paket günstiger angeboten als bei Amazon selbst. Sie zahlen dafür momentan nur 64,99 Euro statt 79,99 Euro. Der Hersteller hat die neueste Box deutlich geschrumpft, sie verschwindet hinter dem Fernseher. Das Gerät unterstützt die Wiedergabe von 4K- und HDR-Inhalten. Es wiegt lediglich 87 Gramm und misst nur 65 x 15 x 65 mm. Die Stromversorgung erfolgt per USB. Am Fernseher oder Monitor schließen Sie das Gerät mittels HDMI an.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones: Hardware-Update statt Leistungsdrosselung

Durch "Hardware-Updates" können iPhone X und iPhone 8 es laut Apple "vermeiden", etwa bei schwachem Akku und Kälte abgeschaltet zu werden. Bei älteren iPhones reduziert iOS die Taktrate.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausflug ins HomePod Testlabor

Ausflug ins HomePod Testlabor
[​IMG]

Kommenden Freitag startet die Auslieferung des HomePods, heute gibt es die ersten Testberichte. Passend dazu liefert auch Apple ein paar Einblicke in die...

Ausflug ins HomePod Testlabor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polizei warnt vor Mail mit gefälschten Apple-Rechnungen

Das Landeskriminalamt Niedersachsen (LKA) hat eine Warnung für alle Apple-Kunden herausgegeben.

Aktuell sind laut Polizei Phishing Mails in Umlauf, die (gefälschte) Bestätigungen für angebliche Käufe im iTunes Store zeigen. User sollen auf einen beigefügten Link klicken, würden aber auf diese Art ihre tatsächliche Apple-ID an die Betrüger senden.

Generell gilt laut LKA: Hier handelt es sich nicht um echte Bestellungen. Wer auf „Abo beenden“ drückt, weil er kein Abo geordert hat, landet auf einer gefälschten Apple-Seite. Hier bekommen die Cyberkriminellen unter Umständen auch Zugriff auf Euer Apple-ID-Passwort.

Gefälschte Hinweise über angeblich gekaperten Account

Vorsicht: Manche Mails an Apple-Kunden erhalten auch den Hinweis, Fremde hätten auf das Apple-Konto zugegriffen.

Lasst Euch also nicht in die Irre führen und löscht solche Mails sofort und am besten ungelesen. Präventiv hilft auch die Zwei-Faktor-Authentifizerung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant zweites Rechenzentrum für iCloud-Services in China

Wie Reuters berichtet, plant Apple ein zweites Rechenzentrum in China zu bauen. Vor 2020 soll die in Ulanqab gelegene Anlage jedoch nicht in Betrieb genommen werden. In zwei Jahren wird sich das Zentrum um die chinesischen iCloud-Konten kümmern, die aufgrund staatlichen Vorgaben nicht im Ausland gespeichert werden dürfen.

Verstärkung für das China-Rechenzentrum

Apples erstes chinesisches Rechenzentrum wurde letztes Jahr in Guizhou mit Unterstützung einer lokalen Firma, Guizhou-Cloud Big Data Industry, eröffnet. Apple hatte es hauptsächlich eingeführt, um die neuen Cybersicherheitsgesetze einzuhalten, die in China von ausländischen Unternehmen verlangen, sensible Daten auf lokalen Servern zu speichern und Sicherheitsüberprüfungen zu ermöglichen.

Der zweite Standort der Server-Anlage befindet sich in Nordchina und soll den Nutzern auf dem chinesischen Festland verschiedene iCloud-Dienste anbieten. Geplant ist, dass das Zentrum zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen betrieben wird, ähnlich wie andere von Apple gebaute Rechenzentren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonderaktion bei Amazon: Echo-Geräte, Kindles und Fire-TV teils deutlich günstiger

Fire Tv Stick AngebotAmazon geht jetzt auch in die Vollen und hat etliche Echo- und Fire-TV-Geräte deutlich im Preis reduziert an. Damit erklärt sich nun auch die MediaMarkt-Aktion, über die wir heute Vormittag berichtet haben. Die Elektrokette wusste offenbar schon von den bevorstehenden Valentins-Angeboten bei Amazon. Aus dem Programm der Alexa-Lautsprecher hat Amazon den mit einem Bildschirm ausgestatteten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phishing mit gefälschter Apple-Rechnung: Polizei warnt vor Betrugsversuch per E-Mail

Die Polizei Niedersachsen warnt aktuell vor gefälschten Abo-Rechnungen, die vorgeben, von Apple zu stammen. Es geht um scheinbare Bestätigungen für Abonnements von Streamingdiensten wie Deezer oder SoundCloud, die optisch an die von Apple versandten App-Store-Rechnungen erinnern. Beigefügte Links führen zu einer Phishing-Seite, die die Apple ID des Nutzers abgreift. Betrüger wollen Apple ID...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fake-Apple Store in China von Behörden geschlossen

In China wurde ein Fake-Apple Store von den Behörden dichtgemacht. Die dahinterstehende Firma wurde mit einer Geldbuße belegt. Das Problem mit gefaketen Stores und auch Produkten westlicher Firmen in China geht aber tief.

Ein Geschäft, das so tut, als wäre es ein Apple Store, wurde nun von den Behörden in der chinesischen Hauptstadt geschlossen. Die Mitarbeiter dort trugen T-Shirts mit dem Apple-Logo und boten Servicedienstleistungen für Apple-Kunden an. Dabei wurden unter anderem auch SMS verschickt, die den Anschein erweckten, von Apple zu stammen.

Gefälschte Apple-Produkte konnten in dem Geschäft ebenfalls erstanden werden. Die Firma hinter dem Laden wurde wegen Betruges und missbräuchlicher Nutzung geschützter Marken zu einer Geldbuße von umgerechnet 34.800 Euro verurteilt.

Fake-Apple Stores teilweise kaum zu erkennen

Das Problem von Produktfälschungen und im weiteren der Markenpiraterie rund um erfolgreiche westlichen Firmen ist so alt wie das chinesische Wirtschaftswunder nach partieller Öffnung des riesigen Marktes für westliche Waren und Dienstleistungen. Produkt-Fakes sind dabei manchmal sogar von einer gewissen Kreativität und das Abkupfern von Designs und Konzepten stellt in der chinesischen Kultur auch nicht zwangsläufig etwas negatives dar, im vorliegenden Fall dürfte aber eher profanes Profitstreben das Motiv gewesen sein.

Die Fake-Apple Stores überall im Land sind dabei teilweise so gut gemacht, dass sie kaum von echten Retail Stores zu unterscheiden sind.

In einigen Fällen sollen selbst die dortigen Mitarbeiter geglaubt haben, für Apple zu arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TomTom will personalisierten „Verkehrsfunk“ anbieten

Tomtom VerkehrsfunkTomTom will mit mit dem Verkehrsinformationsdienst „Audio Traffic“ neue Märkte erschließen. Der Navigationsanbieter richtet sich mit seinem neu vorgestellten Lizensierungsmodell an Anbieter von Musikdiensten, Internetradios oder Sprachassistenten, diese sollen ihre Nutzer mit auf sie zugeschnittenen Verkehrsmeldungen versorgen. Die Idee dahinter ist zumindest schlüssig. Wer jeden Tag die gleiche Strecke zur Arbeit fährt, interessiert sich nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor HomePod-Start: Spotify Connect verschwindet von vielen Speakern

Das dürfte Nutzern des Musikstreaming-Dienstes Spotify gar nicht gefallen.

Am Freitag beginnt die Auslieferung von Apples smartem Speaker HomePod in den USA, Großbritannien und Australien.

Eines der nützlichsten Features

Kurz vorher streicht Spotify bei vielen Speakern und Verstärkern Spotify Connect, eines der nützlichsten und beliebtesten Features.

Mit Spotify Connect holen sich Lautsprecher oder Verstärker den Stream von Spotify direkt vom Server. So muss sich Euer Smartphone nicht die Daten übergeben. Vorteil: Der Akku wird geschont und Ihr könnt das Endgerät anderweitig nutzen.

Pioneer, B&O, Teufel, Onkyo und mehr betroffen

Spotify verweist bei der Änderung, die bei Kunden älterer Komponenten auf wenig Gegenliebe treffen dürfte, auf eine neue Infrastruktur. Daher streiche das Unternehmen den Support für ältere Hardware. Betroffen sind unter anderem Geräte von Pioneer, B&O, Teufel oder Onkyo.

Lästig: Um weiter mit Spotify Connect zu funktionieren, benötigen andere Geräte ein Firmware-Update, etwa Produkte von Yamaha oder Denon. Alternativ spielt Ihr, sofern mit Euren Geräten betroffen, Spotify über ein AUX-Kabel am iPhone ab oder z.B. über einen Chromecast-Audio-Dongle.

Spotify Music Spotify Music
(225197)
Gratis (universal, 143 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (7.2.2018)

Auch heute listen wir wie gewohnt die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Uri: The Sprout of Lotus Creek
(6)
2,29 € 1,09 € (universal, 235 MB)
Tallowmere Tallowmere
Keine Bewertungen
2,29 € 0,99 € (universal, 243 MB)
ARise ARise
(22)
3,49 € 1,09 € (universal, 252 MB)
Arkanoid vs Space Invaders Arkanoid vs Space Invaders
(8)
5,49 € 2,29 € (universal, 305 MB)
hocus. hocus.
(620)
1,09 € 0,49 € (universal, 31 MB)
Deus Ex GO Deus Ex GO
(267)
5,49 € 2,29 € (universal, 279 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(1580)
5,49 € 2,29 € (universal, 1122 MB)
Tempest: Pirate Action RPG
(29)
7,99 € 4,49 € (universal, 450 MB)
Geheimakte 2: Puritas Cordis
(70)
5,49 € 3,49 € (universal, 1824 MB)
Night Stars Night Stars
(7)
3,49 € Gratis (universal, 27 MB)
Kitty Powers Kitty Powers' Matchmaker
(23)
3,49 € 1,09 € (universal, 194 MB)
Towaga Towaga
(5)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 212 MB)
Onion Force Onion Force
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 124 MB)
Fox Eats Chicks Fox Eats Chicks
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 15 MB)
Demon Hunter 2: Neues Kapitel (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (universal, 521 MB)
The Terminal 2 Airport Builder The Terminal 2 Airport Builder
(18)
3,49 € 1,09 € (universal, 59 MB)
Infamous Machine Infamous Machine
(15)
5,49 € 1,09 € (universal, 302 MB)
EnbornX EnbornX
Keine Bewertungen
4,49 € 1,09 € (universal, 28 MB)

Captain Booze Captain Booze
(7)
2,29 € Gratis (iPhone, 57 MB)
Steam Panic Steam Panic
(6)
3,49 € 2,29 € (universal, 41 MB)
blok. blok.
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 47 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.2.2018)

Auch heute sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Intelligenter Übersetzer HD! Intelligenter Übersetzer HD!
(11)
12,99 € 4,49 € (iPad, 27 MB)
Wetter-Radar: Prognose
(1802)
5,49 € 3,49 € (universal, 92 MB)
Wetter Live° Wetter Live°
(27651)
5,49 € 3,49 € (universal, 64 MB)
TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader
(50)
7,99 € 0,99 € (universal, 123 MB)
Scanner für mich + OCR Scanner für mich + OCR
(4921)
7,99 € 4,49 € (universal, 174 MB)
Voice Dictation Plus Voice Dictation Plus
(23)
2,29 € Gratis (universal, 19 MB)
Downloader Pro - Multitab Browser & Downloader Downloader Pro - Multitab Browser & Downloader
(31)
3,49 € 2,29 € (universal, 15 MB)
Scan - QR-Code Scan - QR-Code
(2074)
2,29 € 1,09 € (universal, 10 MB)
Sterne 3D+ Sterne 3D+
(451)
3,49 € 2,29 € (universal, 164 MB)
Sterne 3D: Leitfaden für den Nachthimmel
(303)
2,29 € 1,09 € (universal, 36 MB)

Foto/Video

Baby Cam - Story Pics Editor Baby Cam - Story Pics Editor
(9)
1,09 € Gratis (universal, 125 MB)
HYPERSPEKTIV HYPERSPEKTIV
(11)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 78 MB)
Instants - Instant Photo Maker Instants - Instant Photo Maker
(7)
2,29 € Gratis (iPhone, 44 MB)

Musik

Ultimate Guitar: Chords & Tabs
(3973)
3,49 € Gratis (universal, 59 MB)
Scythe Synthesizer Scythe Synthesizer
(5)
10,99 € 7,99 € (iPad, 108 MB)
Audio Analyzer Audio Analyzer
(10)
21,99 € 16,99 € (universal, 10 MB)
KORG Module KORG Module
(65)
43,99 € 21,99 € (universal, 1369 MB)

Kinder

Kleine Feuerwehr Kleine Feuerwehr
(18)
4,49 € 3,49 € (universal, 233 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Apple gibt kleine Einblicke in die Entwicklungsarbeit des smarten Lautsprechers

In wenigen Tagen ist es soweit: Ab dem 9. Februar ist der Apple HomePod im Handel erhältlich – zumindest für Ansässige in den USA, Australien und Großbritannien.

HomePod Entwicklung 1

Schon jetzt gibt es erste Reviews von Vorab-Testern aus der ganzen Welt, die dem smarten Lautsprecher zwar eine eingeschränkte Konnektivität, dafür aber einen hervorragenden Klang bescheinigen. In Bezug auf letztere Eigenschaft hat Apple allem Anschein nach wirklich nichts dem Zufall überlassen – wie ein Artikel des Tech-Magazins The Loop nun aufklärt.

The Loop-Redakteur Jim Dalrymple wurde es gestattet, einen Blick in Apples eigenes Soundlabor in Cupertino zu werfen, und so herauszufinden, welche Kosten und Mühen das Unternehmen aufwendet, um Audioprodukte zu entwickeln und testen. Marketing-Leiter Phil Schiller erklärte dazu, „Dies betrifft alle Produkte, nicht nur den HomePod. Auch die Lautsprecher im iPhone, die Vierfach-Lautsprecher im iPad, alles, was wir im Mac verbauen, Mikrofone, AirPods, Siri und das Apple TV – an irgendeinem Punkt in ihrem Entstehungsprozess landeten sie hier.“

„Hier“ – damit ist das Apple’sche Soundlabor genannt, in dem viele Produkte auch mehrfach getestet werden, bis sie schlussendlich den Anforderungen ihrer Entwickler genügen. Kate Bergeron, Vice President Hardware Engineering bei Apple, erklärte gegenüber The Loop, dass das HomePod-Projekt bereits vor sechs Jahren gestartet sei. Man kann sich also vorstellen, wie oft der knubbelig-runde Lautsprecher das Interieur des Soundlabors gesehen hat.

Apple soll jedes Bauteil des HomePods selbst designt haben

„Wir haben uns gefragt, was müssten wir tun, um einen Lautsprecher so zu designen, dass er in jeden Raum gestellt werden kann, ohne dass dieser die Klangqualität beeinträchtigt?“, so Kate Bergeron. Angefangen mit einem kleinen, exklusiven Team, stießen bald immer mehr Entwickler hinzu, die sich um Themen wie drahtlose Verbindungen, Stromzufuhr, Wärme und Rechenleistung kümmerten. Jedes einzelne Bauteil des HomePods soll dabei von Apple selbst designt worden sein – sogar die Stoffummantelung, die klangdurchlässig, aber mit Apples Design-Standards konform gehen sollte.

HomePod Entwicklung 2

Das laut Gary Geaves, Senior Director Audio Design and Engineering bei Apple, „weltweit größte Akustik- und Audio-Team“ hat dazu auch die besten Möglichkeiten und Voraussetzungen. Apple baute speziell für die Entwicklung und Tests des HomePods eine schalldichte Kammer“, berichtet Jim Dalrymple. „Die Kammer reflektiert keinen Klang und ist echofrei – daher ist sie eine perfekte Umgebung zum Testen von Audio-Geräten.“ Die schalltote Kammer, die als eine der größten in den USA gilt, wurde in einen anderen Raum hinein gebaut und auf isolierende Federn gesetzt, so dass Vibrationen von außerhalb der Testumgebung ferngehalten werden.

Eine weitere Kammer wurde gebaut, um Spracherkennungs-Algorithmen zu entwickeln, so dass Siri den Nutzer auch in lauten Umgebungen erkennt. „In Bezug auf den HomePod erlaubt es Siri, zu erkennen, wenn zu ihr gesprochen wird, und das selbst, wenn Musik aus dem Lautsprecher dringt […]“, so Jim Dalrymple.

Testumgebung mit Schallkammer in absoluter Stille

Und auch die Lärmvermeidung mittels elektronischer Geräusche spielt eine große Rolle bei der Entwicklung. Eine eigens dafür gebaute Lärm- und Vibrationskammer mit besonders penibler Isolation erkennt auch die leisesten Töne, die von Produkten ausgehen. Unangenehme Betriebsgeräusche wie ein Summen oder Brummen, beispielsweise, wenn der HomePod betriebsbereit neben dem Bett steht, sollen so erkannt und ausgemerzt werden. Die schalldichte Testkammer wurde auf 28 Tonnen Beton gebaut und verfügt über 80 isolierende Lagerungen zwischen Beton und Kammer, um im Inneren für -2 dBA zu sorgen. Dieser Wert liegt unter der Grenze des menschlichen Hörens und garantiert absolute Stille.

Wie man sieht, hat sich zumindest in dieser Hinsicht die jahrelange Entwicklungsarbeit Apples gelohnt – die bisherigen Rezensenten loben vor allem den Klang des neuen HomePods. Auch wir werden am 9. Februar unser Exemplar direkt aus London abholen und euch dann mit allen weiteren Infos zum neuen smarten Lautsprecher versorgen. Fotos: Loopinsight.com

Der Artikel HomePod: Apple gibt kleine Einblicke in die Entwicklungsarbeit des smarten Lautsprechers erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.2.2018)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Disk Space Tab Disk Space Tab
(15)
2,29 € 1,09 € (2.7 MB)
iVocabulary iVocabulary
(75)
29,99 € 24,99 € (10 MB)
Dreisatz Dreisatz
(10)
3,49 € Gratis (5.9 MB)
Kiwi for Gmail Kiwi for Gmail
(63)
10,99 € Gratis (85 MB)
RAW Power RAW Power
(42)
16,99 € 14,99 € (10 MB)
Adobe Photoshop Elements 2018 Adobe Photoshop Elements 2018
Keine Bewertungen
109,99 € 74,99 € (2404 MB)
LibreOffice Vanilla LibreOffice Vanilla
(162)
21,99 € 16,99 € (628 MB)

Spiele

Civilization VI Civilization VI
(63)
64,99 € 32,99 € (5569 MB)
Mythische Wunder (Full) Mythische Wunder (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (717 MB)
Demon Hunter 2: Neues Kapitel (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (485 MB)
Enigmatis: Die Seelen von Maple Creek - Full
(13)
7,99 € 4,49 € (375 MB)
Die drei ??? und der Riesenkrake Die drei ??? und der Riesenkrake
(5)
12,99 € 9,99 € (618 MB)
Die drei ??? - Rätsel aus der Geisterwelt Die drei ??? - Rätsel aus der Geisterwelt
Keine Bewertungen
12,99 € 9,99 € (641 MB)
Wings! Remastered Edition Wings! Remastered Edition
Keine Bewertungen
10,99 € 9,99 € (433 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(29)
9,99 € 5,49 € (2121 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(102)
19,99 € 5,49 € (9056 MB)
Black & White 2 Black & White 2
(26)
12,99 € 6,99 € (3668 MB)
Mafia II: Director’s Cut
(241)
32,99 € 16,99 € (9405 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(104)
19,99 € 10,99 € (5491 MB)
XCOM Enemy Unknown - Elite Edition XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
(163)
38,99 € 21,99 € (12926 MB)
LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(27)
21,99 € 7,99 € (4538 MB)
LEGO Marvel Super Heroes LEGO Marvel Super Heroes
(65)
32,99 € 16,99 € (5678 MB)
LEGO Batman LEGO Batman
(14)
21,99 € 7,99 € (3843 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(52)
27,99 € 10,99 € (18053 MB)
LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(123)
21,99 € 10,99 € (6570 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(28)
10,99 € 5,49 € (3933 MB)
Mini Ninjas Mini Ninjas
(43)
10,99 € 5,49 € (4048 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(44)
21,99 € 10,99 € (7495 MB)
Batman: Arkham Asylum
(99)
21,99 € 10,99 € (8742 MB)
LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(36)
21,99 € 10,99 € (4231 MB)
Tomb Raider: Underworld
(135)
12,99 € 10,99 € (6732 MB)
LEGO® Batman™ 3: Jenseits von Gotham
(13)
32,99 € 16,99 € (6261 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(104)
21,99 € 10,99 € (15885 MB)
The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
(6)
21,99 € 10,99 € (7255 MB)
Battlestations: Pacific
(24)
12,99 € 6,99 € (6157 MB)
Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(14)
16,99 € 14,99 € (344 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podlive

Mit Podlive hörst du Podcasts live! Du kannst dir Favoriten anlegen, um eine Push Nachricht zu erhalten, sobald ein Livestream startet. Nie wieder einen Live-Podcast verpassen!

FUNKTIONEN
• Benachrichtigungen: Markiere Podcasts als Favoriten und erhalte Push Notifications sobald ein Livestream beginnt. So verpasst du nie wieder eine Sendung!
• Chat: Öffne ganz bequem aus Podlive heraus den Chat zur Sendung und tausche dich mit anderen Hörern und den Podcastern über die Sendung aus.
• Synchronisierung: Wenn du Podlive auch auf deinem Mac nutzt, werden über deinen Podlive Account alle deine Einstellungen synchronisiert.
• Hörerzahlen: Während einer Livesendung kannst du immer direkt sehen wie viele Hörer die Sendung gerade hat.
• Abonnieren: Wenn du in Podlive einen Podcasts entdeckst, der dir gut gefällt, kannst du den Podcast direkt aus Podlive abonnieren und dir so in der Podcast App deiner Wahl auch alle bisherigen Sendungen des Podcasts anhören.
• Wähle zwischen zwei verfügbaren Themes: Aqua und Dark

Mit Podlive kannst du aktuell alle Podcasts live hören, die über Studio Link OnAir senden.

Podlive (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was tun, wenn der DSL-Anschluss gesperrt wird?

Was tun, wenn der DSL-Anschluss gesperrt wird? Damit du dein iPhone uneingeschränkt und gleichzeitig preiswert nutzen kannst, wirst du dir in erster Linie Gedanken über deinen iPhone-Tarif machen und dafür auch sicher einen Tarifvergleich für Mobilfunkanbieter durchführen. Für Zuhause kommt es aber weniger auf den Mobilfunkvertrag an, sondern auf einen schnellen DSL-Tarif, schließlich wirst du in deinen eigenen vier Wänden hauptsächlich mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Olympische Winterspiele: Bei Anker purzeln die Preise (u.a. SoundCore 2, Lightning.Kabel Zolo Liberty und mehr)

Der Februar ist sportlich. Nachdem wir den 52. Super Bowl bereits hinter uns gebracht haben, liegen nun die Olympischen Winterspiele vor uns. Passend dazu dreht Anker an der Preisschraube und stellt die passenden Angebote bereit.

Für die Olympischen Winterspiele sind Ankers Angebote SCHWARZ-ROT-GOLD. Damit könnt ihr eure Tech Gadgets mit dem Dresscode unserer 154 Athleten abstimmen. Je nach Produkt erhaltet ihr über 30 Euro Rabatt.

Anker lässt die Preise purzeln

Anker SoundBuds Curve

Rabattcode: SUPERAK2

Ersparnis: 4 Euro bzw. 20 Prozent

Angebot
Anker SoundBuds Curve Bluetooth Kopfhörer Bluetooth 4.1 Sport Kopfhörer mit...
  • KLAR UND DEUTLICH: aptX HD ermöglicht kräftige und dynamische Klangbilder. CVC Lärmreduzierung...
  • IDEAL FÜR SIE: Trainieren Sie so hart Sie wollen, austauschbare Ohrstücke und Bügel garantieren...

Zolo Liberty

Rabattcode: SUPERAK3

Ersparnis: 31,50 Euro bzw. 35 Prozent

Angebot
Zolo Liberty Bluetooth Kopfhörer True Wireless TWS in ear Kopfhörer, Bluetooth Earbuds mit Graphen...
  • KEINE KABEL, KEINE GRENZEN: Komplett drahtlose Kopfhörer dank revolutionären Graphenmembranen.
  • GRAPHEN KLANG: Neueste Audiotechnik reproduziert ein Klangerlebnis, das Ihnen die Stimme...

Anker SoundCore 2

Rabattcode: SUPERAK4

Ersparnis: 12 Euro bzw. 25 Prozent

Angebot
Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprecher mit Dual-Treiber besserem Bass, 24 St Spielzeit, 20 M...
  • Bewundernswerter Klang: Mit zwei 6 Watt Treibern erklingen Ihre Lieblingstitel unerwartet gut.
  • Kraftvolle Bässe: Ankers BassUp Technik bildet Tonleitern selbst im Tiefenbereich detailliert und...

Anker PowerCore 26800mAh

Rabattcode: SUPERAK5

Ersparnis: 13,25 Euro bzw. 25 Prozent

Anker PowerCore 26800mAh Power Bank Externer Akku mit Dual Input Ladeport, Doppelt so Schnell...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Kolossale Kapazität: 26800 mAh lädt die meisten Handys über siebenmal, Tablets mindestens zweimal...

Anker PowerLine+ II (schwarz)

Rabattcode: GAMESAK2

Ersparnis: 4 Euro bzw. 25 Prozent

Angebot
Anker PowerLine+ II iPhone Kabel 1,8m iPhone Ladekabel lightning Kabel Nylon Lebenslange Garantie,...
  • LANGLEBIG: Hält 30 mal länger als reguläre Kabel - übersteht unter Testbedingungen über 30000...
  • BÄRENSTARK: Eines der stärksten Kabel aller Zeiten mit einer Zugkraft von biz zu 79 kg.

Anker PowerLine+ II (rot)

Rabattcode: GAMESAK3

Ersparnis: 4 Euro bzw. 25 Prozent

Anker PowerLine+ II iPhone Kabel 1,8m iPhone Ladekabel lightning Kabel Nylon Lebenslange Garantie,...
  • LANGLEBIG: Hält 30 mal länger als reguläre Kabel - übersteht unter Testbedingungen über 30000...
  • BÄRENSTARK: Eines der stärksten Kabel aller Zeiten mit einer Zugkraft von biz zu 79 kg.

Anker PowerLine+ II (gold)

Rabattcode: GAMESAK4

Ersparnis: 4 Euro bzw. 25 Prozent

Angebot
Anker PowerLine+ II iPhone Kabel 1,8m iPhone Ladekabel lightning Kabel Nylon Lebenslange Garantie,...
  • LANGLEBIG: Hält 30 mal länger als reguläre Kabel - übersteht unter Testbedingungen über 30000...
  • BÄRENSTARK: Eines der stärksten Kabel aller Zeiten mit einer Zugkraft von biz zu 79 kg.

Anker SoundCore Boost (schwarz)

Rabattcode: GAMESAK5

Ersparnis: 19 Euro bzw. 25 Prozent

Anker SoundCore Boost 20W Bluetooth Lautsprecher mit BassUp Technologie. IPX5 Wasserfest, verwendbar...
  • Bass Boost: Mit Ankers patentierter BassUp Technologie steigern Sie die Bassleistung per Knopfdruck....
  • Hervorragender Klang: Duale Treiber und zwei passive Subwoofer bringen kraftvollen, High Fidelity...

Anker SoundCore 2 (rot)

Rabattcode: GAMESAK6

Ersparnis: 12,50 Euro bzw. 25 Prozent

Angebot
Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprecher mit Dual-Treiber besserem Bass, 24 St. Spielzeit, 20 M...
  • Bewundernswerter Klang: Mit zwei 6 Watt Treibern erklingen Ihre Lieblingstitel unerwartet gut.
  • Kraftvolle Bässe: Ankers BassUp Technik bildet Tonleitern selbst im Tiefenbereich detailliert und...

Anker SoundCore Mini (gold)

Rabattcode: GAMESAK7

Ersparnis: 6,50 Euro bzw. 25 Prozent

Anker SoundCore Mini Super Mobiler Bluetooth Lautsprecher Speaker mit 15 Stunden Spielzeit, 20 Meter...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Kompakt und Kraftvoll: Der handliche Bluetooth Lautsprecher hat einen knackigen Klang und robusten...

Den Gutscheincode gebt ihr einfach im Rahmen des Amazon Bestellprozesses ein und schon wird der Rabatt direkt abgezogen. Interesse? Dann solltet ihr euch beeilen, die Gutscheine sind nur wenige Tage gültig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt zweite Betas zu macOS 10.13.4, tvOS 11.3 und iOS 11.3

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SonoAir an macOS High Sierra angepasst: AirPlay-Anbindung für Sonos-Lautsprecher

SonoAir an macOS High Sierra angepasst: AirPlay-Anbindung für Sonos-Lautsprecher

Der Entwickler Dr. Michael Hoffer hat eine neue Version des kostenlosen Tools SonoAir veröffentlicht. SonoAir ermöglicht das AirPlay-Musikstreaming an Sonos-Lautsprecher von beliebigen Mac-Anwendungen sowie von iOS.

Redaktion 07. 02 2018 - 15:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Das offizielle BBC Earth Quiz

Das neue offizielle BBC Earth Quiz für iOS stellt Euer Wissen ziemlich auf die Probe.

Wer sich für Natur und Geografie interessiert, dem ist BBC Earth vielleicht ein Begriff. Experten haben für den britischen TV-Sender eine neue, aufwendig gestaltete App von der Hamburger Kalypso Media Group entwickeln lassen. Sie liefert tausende Quizfragen aus verschiedenen Themengebieten zur Natur.

Für jeden Wissensstand geeignet

Unsere heutige App des Tages ist für die gesamte Familie gedacht und richtet sich nicht nur an erfahrene Naturfreunde und Weltenbummler, sondern auch Anfänger. Vor allem aber macht das interaktive Gameplay den Wissensstoff zugänglich.

Als Spieler werdet Ihr nämlich in die Rolle eines Fotografen versetzt. Ihr reist durch acht unterschiedliche Biosphären: Die Reise geht von den Tiefen der Meere bis hin zum staubtrockenen Wüsten. Alles beginnt auf einem Forschungsschiff. Von dort aus taucht Ihr ab, um das Leben der Unterwasserwelt zu entdecken. Habt Ihr es geschafft, die Schätze eines Bereichs zu heben, gelangt Ihr ins nächste Gebiet.

Fragen, die es in sich haben

Das Spiel läuft gegen die Uhr – sowohl im Einzelspielermodus als auch im Mehrspielermodus mit Online-Gegnern aus aller Welt. Es gewinnt derjenige, der in der vorgegebenen Zeit die meisten richtigen Antworten gibt.

Die Fragen stammen aus der jeweiligen Biosphäre, in der Ihr Euch gerade befindet und können es durchaus in sich haben. Teilweise benötigt Ihr richtiges Fachwissen. Um das Spiel an Euren Wissensstand anzupassen, stehen Euch fünf Schwierigkeitsgrade zur Verfügung.

Downloadbare Inhalte als Belohnung

Zwei unterschiedliche Joker helfen Euch, die harten Nüssen zu bewältigen: der eine schenkt Euch mehr Zeit zum Beantworten, der andere lässt aus den Multiple-Choice-Antworten zwei Antwortalternativen verschwinden. Für korrekt beantwortete Fragen erhaltet Ihr zusätzliche Inhalten aus dem riesigen Archiv der BBC – inklusive Inhalte der neuen Serie Blue Planet II. Außerdem könnt Ihr im Verlauf des Spiels Euren „Wissens-Pass“ mit sammelbaren Objekten füllen.

Das offizielle BBC Earth Quiz ist ein Gratis-Download, aber wenn Ihr Werbung und Wartezeiten zwischen den Spielpartien vermeiden wollt, müsst Ihr entweder sehr gut sein oder zu In-App-Käufen greifen. (ab iOS 10.0, universal)

Das offizielle BBC Earth Quiz Das offizielle BBC Earth Quiz
(9)
Gratis (universal, 196 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Neue Aktivitätsherausforderung für Apple Watch startet morgen

Der Februar steht in den Vereinigten Staaten traditionell ganz im Zeichen des „Heart Month“. Seit 1964 soll dieser Themenmonat die Menschen an verschiedenste Gesundheitsthemen rund um das Herz erinnern. Dieses Jahr nimmt auch Apple daran teil und Besitzer einer Apple Watch können ab morgen eine neue Herausforderung beginnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
App-Duschvorhang

iGadget-Tipp: App-Duschvorhang ab 35.95 € inkl. Versand (aus USA)

Für alle, die auch unter der Dusche nicht genug von ihrem Apps bekommen.

Nicht gerade billig, aber originell...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

RAR- und ZIP-Entpacker für Mac: Updates schützen gegen Malware

Keka HeaderWir nehmen die neu veröffentlichte Version des macOS-Archivierungsprogramms Keka mal zum Anlass, auf den wenig bekannten Umstand hinzuweisen, dass auch von veralteten Versionen von Software-Tools potenziell Gefahr ausgeht. Mit der Keka-Version 1.0.13 wird eine Sicherheitslücke im Zip-Algorithmus gestopft, die im ungünstigsten Fall dazu führen könnte, dass über ein manipuliertes Dateipaket Schadsoftware auf eurem Rechner ausgeführt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: PC-Tastatur am Mac –Tastaturtyp nachträglich ändern

Frage: Ich habe eine Windows-Tastatur per USB an den Mac angeschlossen, beim Assistenten aber das falsche Tastaturlayout ausgewählt. Nun bekomme ich beim Tippen auf „
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App für Diabetiker: Blutzuckerspiegel messen via iPhone und Sensor

Der FreeStyle-Libre-Sensor zur Messung des Blutzuckerspiegels ist jetzt auch im Zusammenspiel mit dem iPhone verwendbar. Die dazugehörige iOS-App FreeStyle LibreLink (Store: ) nutzt NFC, um Messdaten zum Apple-Smartphone zu übertragen. Das Software-Messwerkzeug funktioniert aber nur mit bestimmten iPhone-Modellen. Glukose-Messung via Sensor und iPhone Nutzer verwenden die App, indem sie ih...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Node: Drei Lightning-Geräte mit nur einem Kabel laden

Wer eine größere Anzahl an Apple-Geräten mit Lightninganschluss besitzt, muss zum Beispiel sein iPad und Apple Pencil entweder nacheinander aufladen, oder gleichzeitig mehrere Kabel und Netzteile nutzen. Der Adapter Node möchte durch eine einfache Idee das Problem lösen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und der Shazam-Deal: Untersuchung von der Europäischen Kommission erwartet

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Apple den Musikerkennungs-Dienst Shazam übernommen hat.

Apple Shazam

Der Deal, der im Dezember des letzten Jahres über die Bühne gegangen ist, soll mit einem Kaufpreis von etwa 400 Millionen USD einher gehen, den Apple bereit war, für den populären Musikservice zu zahlen. Mit über 100 Millionen monatlichen Nutzern gehört der Musikerkennungs-Dienst, der mit Apps für alle großen Betriebssysteme aufwartet, zu einem der größten Anbieter seines Genres. Die werbefinanzierte Anwendung ist auch unter iOS weiter kostenlos zu haben, über den Erwerb der „Shazam Encore“-App für 3,49 Euro oder einen In-App-Kauf in der Gratis-Version kann man jedoch dauerhaft Werbefreiheit erlangen.

Wie jetzt berichtet wird, hat die Europäische Kommission nun einem Antrag von insgesamt sieben europäischen Ländern – Österreich, Frankreich, Island, Italien, Norwegen, Spanien und Schweden – stattgegeben, die Übernahme von Shazam durch Apple näher zu untersuchen. „Nach Auffassung der Kommission könnte durch die Übernahme eine Beeinträchtigung des Wettbewerbs im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) drohen“, so heißt es in der Pressemitteilung, die auf der Website der Europäischen Kommission einzusehen ist.

Österreich reichte Antrag ein, sechs Länder folgten

Laut Angaben der Europäischen Kommission war die Übernahme nicht groß genug, um eine direkte Evaluierung durch die EU zu erfordern. Österreichische Gesetze jedoch verlangen, dass die Unternehmen dort eine behördliche Genehmigung beantragen. Eine Bestimmung der Europäischen Union ermöglicht es den EU-Ländern, die EG aufzufordern, geplante Fusionen zu prüfen. Nachdem Österreich diesen Antrag eingereicht hat, haben sechs weitere Länder diesen unterzeichnet.

Apple muss nun die Zustimmung der Europäischen Kommission einholen. Diese kann dann beschließen, die Übernahme zu erlauben, mit Bedingungen zu genehmigen oder eine vollständige Untersuchung der geplanten Übernahme durchführen. Es wird vermutet, dass Apple Shazam aus Gründen der Konkurrenzfähigkeit am Markt des Musikstreamings übernommen hat und sich dadurch Aufschwung für den eigenen Streaming-Dienst Apple Music erhofft.

Der Artikel Apple und der Shazam-Deal: Untersuchung von der Europäischen Kommission erwartet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X, iPhone 8 (Plus): Akkus weniger vom Power-Management betroffen

Mit der Freigabe der iOS 11.3 Beta 2 am gestrigen Abend, gibt Apple erstmals einen Einblick in das Powermanagement der Geräte. Anwender können zukünftig feststellen, ob die Strom-Management-Funktion, die erstmals mit iOS 10.2.1 eingeführt wurde, aktiviert ist und auswählen, ob diese abgeschaltet werden soll.  Unter Einstellungen -> Batterie verwaltet diese Funktion dynamisch die maximale Leistung, um unerwartete Abschaltungen zu verhindern. Sie ist für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7 und iPhone 7 Plus verfügbar.

iPhone X, iPhone 8 (Plus) mit fortschrittlicherem Hardware- und Software-Design

Parallel zur Freigabe von iOS 11.3 beta 3 hat Apple ein begleitendes Support Dokument veröffentlicht, mit dem der Hersteller ausführlich auf die Thematik eingeht. Auf einen Aspekt dieses Dokuments möchten wir euch explizit aufmerksam machen. Akkus des iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind weniger vom Power-Management betroffen, da Apple bei diesen Geräten auf ein fortschrittlicheres Hardware- und Software-Design setzt.

Im Wortlaut heißt es

iOS 11.3 optimiert die Leistungsverwaltungsfunktion, indem sie regelmäßig überprüft, welches Maß an Leistungsverwaltung notwendig ist, um ein unerwartetes Ausschalten zu verhindern. Wenn der Batteriezustand die ermittelten Höchstleistungsanforderungen erfüllen kann, wird die Leistungsverwaltung reduziert. Schaltet sich das Gerät erneut unerwartet aus, wird die Leistungsverwaltung verstärkt. Diese Beurteilung findet laufend statt, um die Leistungsverwaltung flexibel anzupassen.

Die iPhone-Modelle iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X haben ein moderneres Hardware- und Softwaredesign, was eine präzisere Einschätzung des Energiebedarfs sowie der Fähigkeit der Batterie, Leistung zu liefern, ermöglicht, um die allgemeine Systemleistung zu maximieren. Daher verfügen sie auch über ein anderes Leistungsverwaltungssystem, mit dem iOS ein unerwartetes Ausschalten präziser prognostizieren und vermeiden kann. Daher sind die Auswirkungen der Leistungsverwaltung auf dem iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X unter Umständen weniger groß. Die Kapazität und Höchstleistung der wiederaufladbaren Batterien aller iPhone-Modelle nehmen jedoch mit der Zeit ab, sodass sie ausgetauscht werden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples günstiger Akku-Tausch: Noch nach 2018 29 Euro-Rabatt und für zu früh gekommene Kunden Geld zurück?

Wer vor dem Hintergrund der iPhone-Drossel seinen Akku tauschen lassen möchte, kann dies aktuell und noch das ganze Jahr über für 29 Euro tun. Doch was ist, wenn ich einen Tausch just vorgenommen habe, bevor Apple den Rabatt ins Leben rief: Kriege ich den Rabatt dann auch noch rückwirkend?

Wer seinen iPhone-Akku für den üblicherweise deutlich höheren Betrag von 79 Dollar, in Deutschland 89 Euro, austauschte, knapp bevor Apple mit dem Rabatt-Programm für den vergünstigten Akku-Tausch an den Start ging, dürfte sich im Nachhinein ärgern. Gibt es für diese Kunden nun doch die Möglichkeit, auch noch rückwirkend von dem Rabatt zu profitieren?

Die Antwort ist: Vielleicht, möglicherweise. So ganz eindeutig ist es nicht, was Apple hierzu verlauten lässt und das soll wohl auch so sein.

Vermutlich hätte Cupertino sich gar nicht zu dieser Frage geäußert, aber der republikanische US-Senator John Thune wollte es ganz genau wissen und hat einen recht umfangreichen Katalog mit Fragen zur iPhone-Drossel und Akku-Affäre an Apple geschickt. Aus den Antworten geht – wenig überraschend – zunächst hervor, dass die Nachfrage nach den vergünstigten Akkus äußerst rege ist.

Läuft der Rabatt vielleicht noch länger?

Apple ziehe die Gutschrift von Beträgen an Kunden, die vor Einführung der Rabatt-Aktion den vollen Preis für einen Akku-Tausch gezahlt haben, zumindest in Betracht, heißt es in einer Agenturmeldung. Ob es tatsächlich dazu kommt, ist damit nicht gesagt. Vermutlich dürfte es auch von der Eigeninitiative eines betroffenen Kunden abhängig sein, ob Apple hier Geld zurückerstattet.

Interessant ist eine weitere Bemerkung: Demnach behalte sich Apple die Möglichkeit vor, die vergünstigten Tarife für den Akku-Austausch auch noch nach 2018 anzubieten, nämlich dann, wenn man die Probleme mit sich unerwartet abschaltenden iPhones bis dahin nicht in den Griff bekommen habe.

Da das aber ein grundsätzliches Problem ist, das mit stark verschlissenen Akkus auftreten kann, würde Apple hier wohl ein schlechtes Geschäft machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Kamera Logi Circle zeigt „Snapshots“ in Push-Mitteilungen

Logi Circle SnapshotMit sogenannten Benachrichtigungs-Snapshots schenkt Logitech der auch mit HomeKit kompatiblen Sicherheitskamera Logi Circle 2 eine hilfreiche Funktionserweiterung. Erweiterte Push-Mitteilungen der Logic Circle App zeigen ein Vorschaubild zu einem von der Kamera registrierten Ereignis. Das Mini-Bildchen in der Push-Mitteilung lässt sich noch auf dem Startbildschirm des iPhone vergrößern, sodass es nicht mehr zwingend nötig ist, extra […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Mehrere iOS-Apps gleichzeitig auswählen und verschieben

Eine mit iOS 11 eingeführte Möglichkeit erleichtert das Organisieren der Apps auf den Home-Bildschirmen. Wollte man bisher mehrere Apps direkt auf dem persönlichen Gerät aufräumen, musste man jede App einzeln auswählen und verschieben. Neu können mehrere Apps gleichzeitig selektioniert und verschoben werden.

Dazu beginnt man wie bisher: Durch ein längeres Drücken auf ein App-Icon beginnen die Apps zu «wackeln» und lassen sich so reorganisieren. Statt nun jedes App einzeln an den gewünschten Ort zu verschieben, kann mit einem Finger ein einzelnes App leicht von seiner Stelle bewegt werden und danach mit einem zweiten Finger ein anderes App angetippt werden. Dieses verschiebt sich automatisch über das andere bewegte App und bildet so einen Stapel an Apps. Es können noch weitere Apps zu dieser Sammlung hinzugefügt werden, ehe dieser Stapel an den gewünschten Ort verschoben werden kann.

Mehrere Apps gleichzeitig reorganisieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Rückblick auf den iPhone 8 Start

iPhone 8 Rückblick Nicht nur unter langjährigen Fans der Marke Apple sorgte die Veröffentlichung des neuen iPhone 8 für Aufsehen. Nach wie vor wird es als eines der besten Geräte bezeichnet, welches der Konzern je auf den Markt brachte. Doch was ist dran am aktuellen Hype, der sich nun schon über Monate hinzieht? Wir sind dem Thema etwas […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Koogeek: HomeKit-Schalter und Dimmer jetzt in Deutschland bestellbar

Der smarte Lichtschalter von Koogeek kann jetzt auf Amazon bestellt werden.

Das Gadget ersetzt Eure bestehenden Schalter. Im Gegensatz zu diesen ist jedoch Unterstützung für WiFi und HomeKit mit an Bord. Das hat viele Vorteile:

Smarter Lichtschalter mit HomeKit-Support

So lässt sich unter anderem der Stromverbrauch per App auslesen. Apropos App: Dank dieser Anwendung funktioniert die Einrichtung simpel und mit wenigen Schritten. Auch die Steuerung über Siri ist möglich.

Erhältlich als Kipp- und Dimm-Schalter

Der Schalter kommt in zwei Ausführungen. Einmal als klassischer Kipp-Schalter und einmal als Dimm-Schalter. Bestellen könnt Ihr ab sofort für 39,99 und 46,99 Euro. Als erster Auslieferungstermin wird der 1. März genannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission prüft geplante Übernahme von Shazam durch Apple

EU-Kommission prüft geplante Übernahme von Shazam durch Apple

Kurz vor Weihnachten gab Apple bekannt, den Musikerkennungsdienst Shazam übernehmen zu wollen. Als Kaufpreis sind rund 400 Millionen US-Dollar im Gespräch. Doch nun steht Apple Ärger ins Haus: Die EU-Kommission hat Bedenken angemeldet.

Redaktion 07. 02 2018 - 14:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 7.2.18

Bildung

???? (Kostenlos+, App Store) →

???? (Kostenlos+, App Store) →

???? (Kostenlos+, App Store) →

Dienstprogramme

Voice Dictation Plus (2,29 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

Calorie Wallet (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

Countdown to Big Events (Kostenlos+, App Store) →

Magnifier Flash (1,09 €, App Store) →

Musik

Ultimate Guitar: Chords & Tabs (Kostenlos+, App Store) →

Navigation 

Hitta Styr & Ställ (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

wisepeakwizard (2,29 €, App Store) →

Secret Message - Password protection for iMessage (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Avicii | Gravity HD (Kostenlos+, App Store) →

Bubble to Dream Shooter (Kostenlos+, App Store) →

Monster Pow (Kostenlos, App Store) →

Destroy 10 (Kostenlos, App Store) →

Onion Force (2,29 €, App Store) →

Wee Rockets (Kostenlos, App Store) →

Pixel Driller (Kostenlos+, App Store) →

Kitty Cat Dress-Up (Kostenlos, App Store) →

Cargo Bridge Moon (Kostenlos, App Store) →

Sport

BasMoji - basketball emoji & stickers keyboard app (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung 

PhotoJus Space FX Pro (3,49 €, App Store) →

Wirtschaft

SpeakChinese 2 (Pinyin + 8 Chinese TTS Voices) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LKA warnt: Apple-ID-Phishing mit vermeintlicher Abo-Rechnung

Gefälschte Apple-Rechnungen sollen Nutzer dazu bringen, die Zugangsdaten ihrer Apple-ID preiszugeben – dies werde auch zur Erpressung genutzt, warnt die Polizei Niedersachsen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Dreamkeeper (2003)

Dreamkeeper (2003)
Steve Barron

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Thriller

Zähneknirschend folgt Shane der Bitte seines „Grandpa“, ihn auf seine letzte Reise zu begleiten. Der ist ein „Dreamkeeper“ und erzählt ihm während der Reise von fantastischen Ereignissen und Legenden verschiedener Stämme (Lakota, Pawnee, Iroquois, Kiowa, u.v.m.). Shane selbst erlebt dabei das größte Abenteuer seines Lebens. Er taucht ein in die Welt seiner Vorfahren, die auch bestimmt wird von Ungeheuern und mystischen Wesen. Nach und nach kommt Shane zu der Erkenntnis, dass diese Geschichten viel mehr sind als nur Relikte aus längst vergangenen Zeiten.

© 2013 Spirit Media GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: I am Johnny Cash

I am Johnny Cash
Derik Murray & Jordan Tappis

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Dokumentarfilme

„I Am Johnny Cash“ ehrt den großen Man in Black aus der einzigartigen Perspektive seiner größten Songs. Jeder erweckt ein Kapitel der amerikanischen Geschichte von den 1950ern bis heute, während wir das Leben und das künstlerische Schaffen eines der berüchtigtsten Rebellen der Musikwelt verfolgen. Kombiniert aus filmisch inszenierten Originalinterviews mit Johnny Cashs Familie, seinen Freunden sowie einem breiten Aufgebot internationaler Superstars aus Musik und Entertainment und einem Soundtrack aus Cashs berühmtesten Liedern, Archivmaterial von Konzerten, klassischen Fotografien, Familienschnappschüssen und persönlichen Gegenständen der Familie, ist „I Am Johnny Cash“ eine ausführliche Ehrung dieses begnadeten Künstlers, Kämpfers und legendären Entertainers.

© 2016 Black Hill Pictures GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Apple Pencil für unterschiedliche Oberflächen

Apple forscht an Möglichkeiten, den Nutzungsbereich des Apple Pencil auszuweiten. In einem neuveröffentlichten Patent des Unternehmens geht es darum, mit Eingabegeräten wie dem aktuell exklusiv für die Verwendung mit dem iPad Pro vorgesehenen Stift auch auf anderen Unterlagen als dem Touch-Display des Tablets zu arbeiten. Ein möglicher Einsatzort ist das Trackpad des MacBook. Apple Pencil a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Prime: Ein Abo für alle Dienste?

Bringt Apple ein Abo für alle Dienste? Eine etwas wilde Spekulation skizziert ein Giga-Angebot, das alle kostenpflichtigen Apple-Dienste beinhalten könnte. Sowohl für Apple, als auch die Kunden hätte es manchen Vorteil. Was haltet ihr davon? Inzwischen sind die verschiedenen Apple-Dienste recht vielseitig geworden, die Kunden buchen können: Apple Music, iTunes Match, der zusätzliche iCloud-Speicher, damit (...). Weiterlesen!

The post Apple Prime: Ein Abo für alle Dienste? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herzmonat-Herausforderung für die Apple Watch auch in Deutschland (08. bis 14. Februar 2018)

Vor ein paar Tagen haben wir euch auf eine neue Herzmonat Herausforderung für die Apple Watch aufmerksam gemacht. Bisher gingen wir davon aus, dass die Challenge nur für Anwender in den USA zur Verfügung steht. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, so dass sich z.B. auch deutsche Apple Watch Besitzer der Herausforderung stellen können.

Herzmonat-Herausforderung für die Apple Watch auch in Deutschland verfügbar

Der Monat Februar steht in den USA Ganz im Zeichen des Herzens. Der sogenannte „Heart Month“ wird seit 1964 gegangen und soll Menschen sensibilisieren und an die Gesundheit ihres Herzens erinnern. Dies nimmt Apple zum Anlass, euch zu motivieren. Auf die Neujahrs-Herausforderung folgt nun die Herzmonat-Herausforderung.

Deshalb startet Apple für alle Apple Watch-Nutzer vom 08. bis 14.Februar 2018 eine neue Gesundheits-Challenge: die „Herzmonat Herausforderung“.

Ihr könnt ganz einfach mitmachen: Wer an sieben Tagen in Folge in diesem Zeitraum seinen Trainingsring schließt, fügt den persönlichen Trainingserfolgen dieses spezielle Herzmonat Herausforderung-Badge hinzu. Zusätzlich gibt es spezielle iMessage-Sticker zu gewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Verkehrs- und ÖPNV-Infos in weiteren Regionen

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3: Apple erläutert neue Funktion "Batteriezustand"

iOS 11.3: Apple erläutert neue Funktion "Batteriezustand"

Mit der gestern erschienenen zweiten Betaversion von iOS 11.3 hat Apple das im Januar angekündigte Feature "Batteriezustand" verfügbar gemacht - inklusive der Möglichkeit, die Prozessordrosselung bei alten Akkus abzuschalten. In einem jetzt veröffentlichten Support-Dokument erläutert der Hersteller detailliert die Hintergründe.

Redaktion 07. 02 2018 - 13:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insta – Aktuelle Neuigkeiten blitzschnell auf dein Smartphone

Insta ist der blitzschnelle Messenger, der dir aktuelle Nachrichten von den Channels schickt, bei denen du dich (kostenlos) angemeldet hast. So bist du schneller informiert als alle Anderen. 

Du musst dafür weder deine Mobilnummer noch andere persönliche Daten angeben. 

So wie du mit WhatsApp oder Facebook Messenger deinen Freunden schreiben kannst, kannst du mit Insta mit deinen Info-Channels chatten.

Bitte erlaube Insta, dir Mitteilungen zu senden, da du nur so die neuesten Infos schnell erhalten kannst.

Du kannst in Insta auch jederzeit weitere Channel auswählen und bekommst dann auch von diesen aktuelle Infos.

Insta – Aktuelle Neuigkeiten blitzschnell auf dein Smartphone (Kostenlos, App Store) →

Insta (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Libratone ZIPP und ZIPP MINI starten bei Apple: AirPlay 2 kommt später

LibratoneDie drahtlosen Lautsprecher ZIPP und ZIPP MINI des dänischen Audio-Spezialisten Libratone erweitern fortan das Speaker-Angebot in Apples Online Store und in den Filialgeschäften Cupertinos. Dabei ist weniger interessant, dass das Flaggschiff der Libratone-Lautsprecherfamilie erstmals auch in den Apple Stores in Deutschland erhältlich ist, sondern vielmehr die Tatsache, dass sich Apple noch vor dem Start des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lire: Volltext-RSS-Reader bekommt nach Update neue iOS 11-Funktionen spendiert

Auch wir nutzen für unsere tägliche Arbeit häufig Informationen aus RSS-Feeds. Der komfortable RSS-Reader Lire hat nun ein größeres Update verpasst bekommen.

Lire

RSS-Reader sind ungemein praktisch, wenn man Nachrichten und Informationen aus mehreren Quellen kompakt an einem Ort versammelt haben möchte. Fussball-News vom Kicker, Nachrichten von der ZEIT, Tech-Infos von Engadget und natürlich alles Wissenswerte zu Apple von appgefahren – mit einem RSS-Reader können diese Inhalte gesammelt und übersichtlich dargestellt werden.

Ein großes Problem von RSS-Feeds ist aber oft die Tatsache, dass die entsprechenden Anbieter ihre Inhalte beschneiden und meist nur die ersten 1-3 Absätze ihres Artikels im RSS-Reader anzeigen. Um den gesamten Artikel zu lesen, heißt es dann, die Website oder den Blog über den Browser zu öffnen. Alternativ gibt es Drittanbieter-Dienste, die es nach aufwändiger Prozedur ermöglichen, ganze Artikel in RSS-Readern anzeigen zu lassen.

Die für 6,99 Euro im App Store erhältliche iOS-App Lire (App Store-Link) hat sich diesem Ärgernis angenommen und bietet im eigenen RSS-Reader eine Funktion, die abonnierten Feed-Artikel in voller Länge anzeigen zu lassen. „Du musst nicht mehr auf irgendeine Webseite klicken (obwohl du natürlich immer noch die Option dazu hast, wenn du wirklich willst)“, heißt es auf der Website von Lire. „Die App nimmt deine Lieblings-Teilfeeds, wendet ein wenig Zauberei an und konvertiert sie in vollständige Feeds. So musst du nicht mehr auf diese lästigen ‚Mehr lesen‘ oder ‚Weiterlesen‘-Links tippen. Sobald die Inhalte zwischengespeichert sind, musst du nicht einmal mit dem Internet verbunden sein, um deine Volltext-Feeds zu lesen.“

Neues Peek & Pop-Feature für Force Touch-Geräte

Lire iPad

Vor kurzem hat der praktische RSS-Reader nun ein Update spendiert bekommen, das Lire auf Version 3.0.32 bringt und einige nützliche Neuerungen, insbesondere für iPad- und iOS 11-User, bereit hält. Wer Lire mit iOS 11 nutzt, profitiert nun unter anderem von der bekannten „Drag-and-Drop“-Funktion, um Artikel zu teilen oder zu verschicken. Diese können einfach in die Artikelliste verschoben und über eine auftauchende Leiste dann in selbiger abgelegt werden. Nutzer eines iPads mit iOS 11 bekommen in dieser Hinsicht noch weitere Features geboten, beispielsweise das Verschieben in andere Apps als URL. Da das länger gedrückt halten eines Artikels nun mit dem Drag-and-Drop-Feature verschmolzen ist, wurde für die Aktion, einen Artikel als gelesen zu markieren, eine andere Geste eingesetzt, die in den Einstellungen weiter konfiguriert werden kann.

Zu den weiteren Neuheiten gehört ein Peek & Pop-Feature für Geräte mit Force Touch-Unterstützung und eine Änderung im Synchronisationsverhalten. Gab es vorher einen Schieberegler für die Option „Automatische Downloads nur im WLAN“, wurde dieser durch drei separate Sync-Schalter ersetzt, mit denen sich unter anderem eine Synchronisation direkt am Start durchführen lässt. Zudem gibt es ab sofort einen Hinweis auf heruntergeladene eBooks im Hauptmenü, und die Möglichkeit, eine Artikelvorschau in den Settings zu deaktivieren. Das Update auf v3.0.32 ist ab sofort kostenlos für alle Lire-User im App Store erhältlich.

lire (Volltext-RSS) (7,99 €+, App Store) →

Der Artikel Lire: Volltext-RSS-Reader bekommt nach Update neue iOS 11-Funktionen spendiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Trump-Steuerreform: Apple bereitet Rücktransfer von Auslandsmilliarden vor

Der Konzern hat damit begonnen, weniger Unternehmensanleihen zu kaufen – und könnte damit sogar den Bondmarkt durcheinander bringen, glauben Experten. Es geht um fast 160 Milliarden Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emojis in Apps: Apple geht gegen Symbol-Verwendung vor

Emoji DabDass sich Apple daran stört, dass Drittentwickler die Emojis des Konzerns in ihren Apps einsetzen, konnten wir bereist Ende Januar beobachten. Damals empörte sich der iOS-Entwickler Ryan Nystrom‏, der mit Githawk im App Store vertreten ist, über Apples Entscheidung ein wichtiges Update der Anwendung zu blockieren. Auch Android-Apps nutzen Apples Symbole Wie Nystrom auf dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In diesem Labor testet Apple Audio-Produkte wie den HomePod oder die AirPods

Gestern durften zahlreiche Publikationen ihre Testberichte zum HomePod veröffentlichen. Bereits in der letzten Woche wurden einige Journalisten in das Apple-Hauptquartier eingeladen und durften einen Blick hinter die Kulissen werfen. Dies nahm Jim Dalrymple von The Loop zum Anlass, um auch der Öffentlichkeit einen Einblick in das Audio-Labor zu geben, in dem Apple die Soundqualität des HomePod ausgiebig getestet hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herzmonat Februar: Morgen beginnt Herausforderung auf der Apple Watch

Für die Februar-Herausforderung auf der Apple Watch hat Apple nicht nur den üblichen Erfolgs-Medaille als Siegertrophäe im Angebot, sondern auch animierte iMessage-Sticker. Dabei handelt es sich um farbenfrohe Herz-Muster, die man bei Unterhaltungen in der Nachrichten-App verwenden kann. Erstmals sind Apples Belohnungssticker animiert: Die Herzen pulsieren oder gehen ineinander über. Für d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU prüft Shazam-Übernahme durch Apple

Nachdem es zunächst nur ein Gerücht war, gab Apple Mitte Dezember letzten Jahres offiziell die Übernahme von Shazam bekannt. Shazam ist eine sehr beliebte App, die anhand eines kurzes Audioschnippsels Lieder, TV-Sendungen, Filme und Werbung erkennen kann. Nachdem Apple zunächst nur mit Shazam kooperiert hatte, wurde das Unternehmen nun komplett „einverleibt“. Nun hat die Europäische Kommission bekannt gegeben, dass man die Übernahme prüfen wird.

EU prüft Übernahme von Shazam durch Apple

Die Europäische Kommission hat einem Antrag von Frankreich, Island, Italien, Norwegen, Österreich, Schweden und Spanien stattgegeben und wird die geplante Übernahme von Shazam durch Apple auf der Grundlage der EU-Fusionskontrollverordnung prüfen. Nach Auffassung der EU könnt die Shazam Übernahme durch Apple den Wettbewerb beeinträchtigen. Von daher guckt sich die Kommission die Übernahme nun genauer an.

Die Europäische Kommission schreibt

Die geplante Übernahme von Shazam durch Apple liegt unter den in der EU-Fusionskontrollverordnung festgelegten Umsatz-Schwellenwerten, ab denen Unternehmenszusammenschlüsse aufgrund ihrer EU-weiten Bedeutung bei der Europäischen Kommission angemeldet werden müssen. Daher hat Apple das Vorhaben zur aufsichtsrechtlichen Genehmigung in Österreich angemeldet, wo es den nationalen Schwellenwert für die Meldung von Zusammenschlüssen erreicht.

Österreich stellte bei der Kommission daraufhin einen Verweisungsantrag nach Artikel 22 Absatz 1 der EU-Fusionskontrollverordnung. Nach diesem Artikel kann ein Mitgliedstaat die Kommission ersuchen, einen Zusammenschluss zu prüfen, der zwar keine EU-weite Bedeutung hat, aber den Handel innerhalb des Binnenmarkts beeinträchtigt und den Wettbewerb im Hoheitsgebiet des bzw. der antragstellenden Mitgliedstaaten erheblich zu beeinträchtigen droht. Später haben sich Frankreich, Island, Italien, Norwegen, Schweden und Spanien dem Antrag angeschlossen.

Nach Sichtung der Angaben Österreichs und der Länder, die sich dem Verweisungsantrag angeschlossen haben, ist die Kommission vorbehaltlich des Ergebnisses einer umfassenden Prüfung der Auffassung, dass das Vorhaben erhebliche nachteilige Auswirkungen auf den Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum haben könnte. Die Kommission ist ferner zu dem Schluss gekommen, dass sie die am besten geeignete Behörde für die Beurteilung der potenziellen grenzübergreifenden Auswirkungen des Vorhabens ist.

Die Kommission wird nun Apple auffordern, das Vorhaben zur Genehmigung anzumelden.

Wir sind gespannt, was die Prüfung des Sachverhalts ergibt. Bisher wurde öffentlich nicht bekannt, welchen Betrag Apple für die Übernahme auf den Tisch legen musste. Gut möglich, dass die Überprüfung auch hier ein wenig Licht ins Dunkel bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Hardware vergünstigt: Rabatte auf Fire TV, Echo und Kindle

Amazon-Hardware vergünstigt: Rabatte auf Fire TV, Echo und Kindle

Amazon hat den Startschuss für eine Rabattaktion gegeben. Dabei bietet der Online-Händler mehrere seiner Produkte zum Teil stark vergünstigt an. Beispielsweise gibt es den Fire TV Stick für 29,99 statt 39,99 Euro. Der HDMI-Stick bringt Apps, Spiele, Web-Browser und zusätzliche Kanäle auf den Fernseher, wird mit Alexa-Sprachfernbedienung geliefert und bindet sich via WLAN (802.11ac) ins Heimnetz ein.

Redaktion 07. 02 2018 - 12:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Libratone ZIPP und ZIPP mini: Jetzt auch im Apple Store erhältlich

Ab sofort gibt es die hervorragenden Libratone ZIPP-Lautsprecher auch direkt bei Apple zu kaufen.

Wir sind schon lange Freunde der stilechten Bluetooth-Speaker mit ihren hochwertigen, austauschbaren Hüllen und dem ikonischen Reißverschluss. Und auch Apple ist wohl auf den Geschmack gekommen, denn das Unternehmen hat den Libratone ZIPP und den Libratone ZIPP Mini jetzt auch ins Programm genommen.

Apple verkauft Libratone Lautsprecher in Europa und Asien

In diesen Stunden treffen in Europa und Asien die ersten Libratone ZIPPs in Apple Stores in Europa und Asien ein. Sie stehen dann in Apple Stores in Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Schweden, der Schweiz, Spanien, der Türkei, China, Hongkong und Korea zum Verkauf bereit – und natürlich auch online:

Erst im vergangenen Sommer wurden die erweiterbaren ZIPP-Lautsprecher mit zwei neuen Farben ausgestattet – iTopnews.de berichtete. Außerdem sind die Macher der Geräte auch technologisch an vorderster Front dabei und kündigten an, dass die Geräte auch das kommende AirPlay 2 unterstützen werden.

Perfekter Sound in mittelgroßen Räumen

Die ZIPP-Familie ist eine sehr gute, kabellose Sound-Lösung für mittelgroße Räume. Die Speaker können im Verbund mehrere Räume versorgen, es gibt eine Timer-Funktion und mehr. Und all das das lässt sich jetzt eben auch im Apple Store testen bzw. online erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Shazam -Übernahme wird durch die EU-Kommission geprüft

Apples Übernahme von Shazam wird nun durch die EU-Kommission überprüft, nachdem mehrere EU-Mitglieder eine Untersuchung beantragt hatten. Die Übernahme, obschon außerhalb der EU , könnte sich auch auf den Wettbewerb innerhalb der Union auswirken.

Apple möchte Shazam kaufen: Cupertino wird sich den Musikerkennungsdienst rund 400 Millionen Dollar kosten lassen. Shazams Kompetenz zur Songerkennung ist bereits seit Jahren über Siri in iOS verfügbar.

Wie sie nun mitgeteilt hat, wird die EU-Kommission den Deal ebenfalls überprüfen. Sie war zuvor von Österreich darum ersucht worden, dem Verlangen schlossen sich umgehend weitere EU-Länder, darunter Italien, Frankreich und Schweden, sowie das nicht in der EU befindliche Island an, das aber Teil des europäischen Binnenmarktes ist. Der Hintergrund sind mögliche Auswirkungen auf den Wettbewerb.

Zwar sind weder Shazam noch Apple europäische Unternehmen, die Übernahme von Shazam durch Apple könnte sich aber dennoch auf den Wettbewerb innerhalb der EU auswirken. So arbeitet Shazam etwa mit europäischen Unternehmen wie Spotify zusammen.

Die Überprüfung größerer Übernahmen und Fusionen durch staatliche und supranationale Aufichtsorgane ist nicht ungewöhnlich. Der Ausgang der Überprüfung ist offen.

Apple profitiert bei der Übernahme von Shazam nicht nur von dessen Musikerkennungsfunktionen. Die reichhaltige Datenbasis über Interessen und Hörgewohnheiten der Shazam-Nutzer kann auch entscheidend dabei helfen, Apple Music zu verbessern und es mit präziseren Song-Empfehlungen für Abonnenten zu versehen. Wie wir zuvor berichteten, gehen Analysten davon aus, dass Apples Musikstreamingdienst durch den Zukauf von Shazam mittelbar einen signifikanten Zustrom neuer Nutzer erfahren könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Herzmonat Herausforderung ab morgen

HerzmonatWohl aus Anlass des bevorstehenden Valentinstags bietet Apple den Nutzern seiner Computeruhr jetzt eine neue Herausforderung in der Aktivitäts-App des iPhones an. Die sogenannten „Herzmonat Herausforderung“ lässt sich im Zeitraum zwischen dem 8. und dem 14. Februar „erspielen“. Die Herausforderung wird von animierten Stickern begleitet und sollte euch bereits jetzt in der Übersicht der noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram wegen Kinderpornographie kurzzeitig aus App Store geschmissen

Telegram wegen Kinderpornographie kurzzeitig aus App Store geschmissen
[​IMG]

Telegram war vergangene Woche kurzzeitig nicht im App Store erhältlich. Nicht ganz klar war,...

Telegram wegen Kinderpornographie kurzzeitig aus App Store geschmissen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wettbewerbswidrig? EU-Kommission prüft Apples Shazam-Übernahme

Ende letzten Jahres bestätigte Apple, das Unternehmen hinter der bekannten Musikerkennungssoftware Shazam gekauft zu haben (MTN berichtete: ). Natürlich hat jede größere Firmenübernahme Einfluss auf die Marktsituation in den einzelnen Ländern, doch erfüllte der Shazam-Kauf nicht die notwendigen Umsatz-Kriterien, um bei der EU-Kommission gemeldet zu werden. Nichtsdestotrotz hat die Kommission...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glucose-Sensor nutzt NFC-Fähigkeiten des iPhone

Seit iOS 11 können verschiedene iPhones mit der neuen API Core NFC erstmals Tags externer Hersteller auslesen. Den Anfang macht nun der FreeStyle Libre von Abbott.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest-Cam bietet bessere Benachrichtigungen für Alarmbereiche

Nest-Kunden können sich über neue Funktionen freuen. Das bietet das Update.

Nest_Cam_IQ_Lifestyle

Ihr habt Produkte von Nest im Einsatz? Die Entwickler haben die Nest-App (App Store-Link) aktualisiert und bieten vor allem Nest Aware-Kunden praktische Neuerungen. Der Download ist weiterhin kostenfrei, für iPhone, iPad und Apple Watch verfügbar und 277 MB groß.

Nest Cam-Kunden mit entsprechendem Abo können jetzt Benachrichtigungen für Alarmbereiche noch individueller festlegen. Denn nun kann man einstellen, dass die Nest-App Warnungen für Personen schickt, die in einem bestimmten Alarmabereich oder außerhalb des Alarmbereichs entdeckt werden. In den Benachrichtigungseinstellungen könnt ihr für den Bereich festlegen, welche Warnungen man erhalten möchte.

Nest Cam IQ App

Des Weiteren kann die Nest Cam IQ, die wir schon auf Herz und Nieren getestet haben, jetzt Bilder von Personen, die über die Gesichtswiedererkennung mehrmals gespeichert wurden, in der Fotosammlung zusammenführen. In der Galerie lassen sich so bekannte Gesichter mit derselben Person abgleichen. Natürlich wird auch hier ein kostenpflichtiges Nest Aware-Abo vorausgesetzt. Wer ein Nest-Thermostat einsetzt, kann in der App jetzt auch eine Installationsanleitung abrufen, die Schritt für Schritt durch den Prozess leitet.

Das Nest Aware-Abo bietet einen 10-Tages-Videoverlauf, intelligente Warnungen, Clips und Zeitraffer sowie Alarmbereiche. Pro Monat verlangt Nest 10 Euro, die Jahreszahlung kostet 100 Euro. Zudem gibt es noch ein erweitertes Abo mit 30-Tages-Videoverlauf für 30 Euro im Monat. Bei unserem Test haben wir schon angemerkt, dass der Videoverlauf von 3 Stunden ohne Abo einfach zu wenig ist.

Nest - Your home in your hand (Kostenlos, App Store) →

Nest Cam Outdoor Überwachungskamera
  • Live-Videoaufnahmen rund um die Uhr. Mit der 130-Grad-Weitwinkelansicht behältst du dein Zuhause Tag und Nacht in 1080p-HD-Qualität im Blick.
  • Im Nachtsichtmodus wird alles mit 8 Infrarot-LEDs gleichmäßig ausgeleuchtet.
Nest Cam Indoor Überwachungskamera
  • Lass dich bei Bewegungen und Geräuschen warnen per Smartphone, E-Mail oder Smartwatch (Apple und Android Wear).
  • Verfolge live, was bei dir zu Hause passiert, oder sieh dir kostenlos Aufzeichnungen über die Ereignisse der letzten 3 Stunden an.
Nest Selbstlernendes Thermostat, 3. Generation,...
1 Bewertungen

Der Artikel Nest-Cam bietet bessere Benachrichtigungen für Alarmbereiche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Einkauf ohne Grenzen: EU entfernt Geoblocking

Eu Parlament 500Mit der jetzt verabschiedeten Verordnung A8-0172/70 über Maßnahmen gegen ungerechtfertigtes Geoblocking hat das Europäische Parlament neuen Vorschriften eingeführt, die fortan den grenzenlosen Online-Einkauf ermöglichen sollen. Verbraucher sollen zukünftig selbst wählen können, auf welcher Website sie Waren oder Dienstleistungen erwerben, ohne dass sie dabei aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit, ihres Wohnsitzes oder sogar ihres vorübergehenden Aufenthaltsortes blockiert oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch enormer Verkaufserfolg, Herzmonat mit Spezial-Badge startet

Die Apple Watch verzeichnet aktuell sowohl Verkaufs- als auch Gesundheitserfolge.

Wie eine neue Statistik der Marktforscher von Canalys zeigt, konnte Apple in 2017 rund 18 Millionen Uhren verkaufen. Apple nennt keine offiziellen Zahlen. Aber wenn Canalys korrekt gezählt hat, wären das 50 Prozent mehr als 2016. Damals sollten rund 12 Millionen Einheiten abgesetzt worden sein.

Apple Watch 2017: Series 3 erzielt 48 Prozent der Verkäufe 

48 Prozent der in den letzten zwölf Monaten verkauften Apple Watches sollen dabei Series-3-Modelle sein, bei 13 Prozent aller Modelle handelt es sich laut Canalys um Uhren mit LTE-Chip.

Letzteres Modell eignet sich bekanntlich besonders gut zum Sporttreiben – ohne das iPhone in der Tasche haben zu müssen. Zu derartigen Aktivitäten sollen aktuell auch Herausforderungen anlässlich des Herz-Monats anregen.

Herz-Monat mit der Apple Watch: Ab morgen neue Badges

Wir haben bereits vorab über diese Aktion berichtet, wollen Euch aber heute noch einmal an den Start am morgigen Donnerstag erinnern. Jeder Watch-User, der ab morgen das tägliche Ziel bis zum 14. Februar erfüllt, erhält Auszeichnungen – drei animierte iMessage Sticker und ein Abzeichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Datenbank- und Entwicklungsumgebung FileMaker

Update für Datenbank- und Entwicklungsumgebung FileMaker

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat ein neues Update für ihre gleichnamige Entwicklungs- und Datenbanklösung bereitgestellt. Die Version 16.0.4 von FileMaker Pro und FileMaker Pro Advanced behebt verschiedene Darstellungsprobleme unter dem aktuellen Betriebssystem macOS High Sierra.

Redaktion 07. 02 2018 - 11:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones für Cops: New Yorker Polizei steigt auf Apple um

Die New Yorker Polizei setzt voll auf Apple: Rund 36.000 iPhones werden dieser Tage an Cops ausgegeben in der Stadt, die niemals schläft. Die Polizisten zeigen sich begeistert.

Es zeichnete sich bereits letztes Jahr ab: Die Polizei New Yorks NYPD stellt auf das iPhone um: Die Streifenbeamten werden nach und nach mit iPhones ausgestattet. Dabei können sie wählen zwischen dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus, mithin nicht die aktuellsten Modelle, dennoch zeigen sich die Polizisten angetan.

Die Anfahrt an einen Alarmierungsort geschehe mit einer Einweisung über das Smartphone viel schneller als über eine Wegbeschreibung per Funk, so einzelne Beamte in einem regionalen Zeitungsbericht.

Tausende Smartphones auf den Müll

Aktuell werden gerade die Polizisten in Manhattan mit den neuen Geräten ausgestattet, danach folgt die Auslieferung an Beamte, die in den Bezirken Brooklyn und Queens auf Streife gehen. Zuvor wurden bereits erste Einheiten an Cops in Bronx und Staten Island verteilt.

Auf den iPhones läuft eine spezielle 911-App, diese erlaubt es etwa, Berichte, beispielsweise über einen Unfall, aufzunehmen und Informationen über laufende Einsätze abzufragen.

Erst vor wenigen Jahren hatte das NYPD tausende Lumia-Smartphones von Nokia für seine Beamten anschaffen lassen. Kritiker hatten letztes Jahr bemängelt, dass damals bereits der unausweichliche Niedergang der Windows Phone-Plattform absehbar gewesen sei.

Es ist anzunehmen, dass nun ein Haufen aus mehreren tausend Smartphones auf einer Mülldeponie aufgeschüttet wird.

The post iPhones für Cops: New Yorker Polizei steigt auf Apple um appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hey Siri: Erneutes iPhone-Training mit Abstand

Hey SiriWährend sich frühe Versionen des Apple Motion Coprocessors lediglich um das stromsparende Auslesen der iPhone-Sensordaten kümmerten, versteht sich der Logik-Chip seit der Veröffentlichung des Modells „M9“ im iPhone 6s auch auf das andauernde Abhören des iPhone-Mikrofons. Der Chip bietet dem iPhone damit nicht nur den kontinuierlichen Zugriff auf Beschleunigungssensor, Gyroskop und Kompass (Apples Handy nutzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Zulieferer Qualcomm erhält Milliarden-Strafe

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: HomeKit-Zubehör, Philips 4K Fernseher, iPhone X Hüllen, smarte Steckdosen, Powerbanks, Wake Up Light und mehr

Wir starten in den heutigen Mittwoch und werfen direkt einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote. Darüberhinaus nutzt der Online Händler den Anfang dieses Monats für einen großen Räumungsverkauf. Für jeden Sollte somit etwas dabei sein.

Das Motto lautet „Entdecken Sie Restposten und Angebote aus unterschiedlichen Kategorien. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Angebote des Tages

Angebot
Philips 49PUS6412/12 123cm (49 Zoll) LED-Fernseher (Ultra-HD, Smart TV, Android, Ambilight)
  • Typ: Ultraflacher 4K UHD-LED-Fernseher mit 123 cm (49 Zoll) Bildschirmdiagonale mit 2-seitigem...
  • Auflösung: 3840 x 2160 Ultra HD, 4K
Angebot
Philips 49PUS7502/12 123cm (49 Zoll) LED-Fernseher (Ultra-HD, Smart TV, Android, Ambilight)
  • Typ: Ultraflacher 4K UHD-LED-Fernseher mit 123 cm (49 Zoll) Bildschirmdiagonale mit 3-seitigem...
  • Auflösung: 3840 x 2160 Ultra HD, 4K
Angebot
Philips 55POS9002/12 139 cm (55 Zoll) LED-Fernseher (Ambilight, OLED 4K Ultra HD, Android TV)
  • Typ: Ultraflacher 4K UHD-OLED-Fernseher mit 139 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale mit 3-seitigem...
  • Auflösung: 3840 x 2160 Ultra HD, 4K OLED

Amazon Blitzangebote

07:25 Uhr

MC24 iPhone 6 Plus und 6s Plus (5,5 Zoll) Ultra Thin Schutz-hülle / Handy-hülle / Handy-Schale...
  • EXTREM DÜNN - Mit nur 0,5 mm ist diese Handyhülle extrem dünn und lässt ihr...
  • SUPER LEICHT - Nur 6 Gramm "schwer". Dieses Extrem-Leichtgewicht unter den iPhone...

07:35 Uhr

Angebot
Koogeek Smart Socket Wi-Fi Aktiviert E27 Glühbirne Adapter Arbeitet mit Apple HomeKit...
  • [Arbeiten mit Apple HomeKit] Die Apple HomeKit-Technologie bietet eine einfache und sichere...
  • [Easy Setup & App Control] Nach der Installation Ihres Smart Socket konfiguriere ich es von der...
Angebot
Wecker Wake Up Light Lichtwecker Wecker mit Licht ,7 Wecktöne (inkl. 2 Naturklänge und FM),...
  • [Touch Sensor bzw. einfache Bedienung];Falls Sie irgendein Problem bei der Einstellung haben, bitte...
  • [Sonnenaufgangssimulation]: um Ihnen aufzuwecken,30 min vor der aufgestellten Weckzeit beginn die...

08:00 Uhr

RAVPower 16750mAh 4,5A Ausgang Powerbank iSmart Externer Akku Pack USB Ladegerät für Smartphones...
  • 4.5A Ausgang: Höchste Leistung auf dem Markt, eine 4.5A Gesamtleistung der Lage, gleichzeitig Lade...
  • Exklusive iSmart Technologie: Laden Sie schneller und effizienter als andere, erkennt automatisch...

08:15 Uhr

Angebot
Oittm Smart Plug Funktioniert mit Alexa und Google Home Smart Steckdose mit App Steuerung Smart Home...
  • 1. Funk smarte Steckdose. Ohne Begrenzung von den Platz und die Zeit, steuern Sie Ihre Geräte durch...
  • 2. Funktioniert mit Alexa. Lass die normale Geräte per Stimme überall zuhause gesteuert sein,...

08:25 Uhr

RAVPower 16750mAh Powerbank Externer Akku Tragbares Ladegerät, mit dualen iSmart 2.0 USB...
  • Kompakte Größe aber starke Leistung: 16750mAh Energie laden ein iPhone 8 5,5 Mal, ein iPad Air 2...
  • Schnelle und konstante 4,5A Ladeleistung: Die Leistung von 4,5A gibt genug Energie ab, um zwei...

08:30 Uhr

Angebot
WLAN Smarte Steckdose,WiFi Schalten Timer Outlet Intelligente Wireless Plug Fernbedienung...
  • 【WLAN schlauen Steckdose für Ihr Smart Home】Mit der WiFi Smart Steckdose können Sie die...
  • 【Timing Fernbedienung Steuerfunktion】 Verwenden Sie das Handy zu überprüfen und schalten Sie...

08:45 Uhr

Apple Watch Armband, eLander Lederarmband mit Edelstahl-Metall-Spange für Apple Watch 1,2,3,...
  • ✔Universal Kompatibilität (nur 42mm): Top-Wildleder-Band mit rostfreien Metall Verschluss perfekt...
  • ✔Einfach & leicht auszutauschen - einfach in die Befestigung an der Uhr schieben. Sie brauchen...

08:55 Uhr

Angebot
Expower Smart LED WiFi Lampen,7W Dimmbar Mehrfarbig RGB LED Birne E14 Glühbirnen ändern Stimmung...
  • Beachten:Nur Passt für AC 110-220V.WiFi REMOTELY Steuerung:Kostenlose APP für Tablet, IPhone und...
  • Stimmenkontrollen arbeiten mit Amazon Alexa: Arbeiten mit Amazon Echo / Echo Dot / Tap und anderen...

09:20 Uhr

Angebot
Externer Akkupack 20000mAh Power Bank, Handy Ladegerät mit 4 LED Lichter 2 Ports, Schnellladung und...
  • ♣ Extrem hohe 20000mAh Kapazität: Mobiles Ladegerät mit 20 000mAh power bank für Sumsung,...
  • ♣ Schnelles Aufladen: 5V / 2A input, Erkennt automatisch angeschlossene Geräte und kann diese so...

09:40 Uhr

Angebot
Apple Watch Ständer, 3 in 1 Aluminium Ladestation Dock Station für Apple Watch 3/2/1, Airpods und...
  • Kompatibel mit allen Versionen der Apple Watch SERIES 2 und Apple Airpods Zubehör und Apple Watch...
  • Apple Uhrenständer - Aluminiumständer mit TPU Dock verhindert das Verkratzen der Uhr. Hält Ihre...

09:50 Uhr

Dibea D960 Roboter Staubsauger mit Mop und Wassertank, leistungsstarke Saug-und Fernbedienung, super...
  • Nutz ein effektives 3-Stufen-Reinigungssystem mit 1.2Kpa Saugfähigkeit, bieten D960 Ihnen...
  • 150 Minuten für 150 m²-200 m² Wohnfläche. Rechtzeitige Selbstaufladung. Roboter Staubsauger mit...

09:55 Uhr

Angebot
4K Action Kamera Tonbux 4K Action Cam Wifi Helmkamera Tauchen 2 Zoll wasserdicht Unterwasserkamera...
  • 【4K Action Kamera Ultra HD Aufnahme】Professional 4K@30FPS / 2.7K@30FPS / 1080p@60FPS Video mit...
  • 【170° Ultra Weitwinkel mit 2 "HD-Bildschirm】Super 170° Ultra Weitwinkel-Objektiv bietet...

10:20 Uhr

Angebot
iPhone x Schutzfolie, [3 Stück] iPhone x Panzerglas-3D Touch Kompatibel, 9H Härte, Anti-Öl,...
  • WICHTIGE NOTIZ:Spezielles entworfen passt iphone x wählen das Design,um maximale Abdeckung zur...
  • Aufmerksamkeit:Als der Bogenentwurf für iphone x. Sie kann dieses Panzerglas nur den flachen Teil...

10:55 Uhr

Angebot
Smart LED Wifi lampe,MEAMOR 7W Dimmbar Glühbirne RGB+Warmweiß E27 Birne Mit Alexa und Google...
  • FERNZUGRIFF - Dimmbare LED Glühbirne,Steuern Sie Ihre Lichter von überall aus mit WLAN, indem Sie...
  • STIMMENKONTROLLE - Funktioniert mit Amazon Alexa und Google Assistant für die Sprachsteuerung...

11:20 Uhr

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Kopfhörer bis zu 8 Stunden Spielzeit mit AptX, IPX6...
  • Ausgezeichnete Verlustfreie Audiospur: Der aptX-Codec gepaart mit SBC und A2DP Bluetooth Profilen...
  • Stellare Akkulaufzeit: Die 120mAh wieder aufladbare Batterie bietet 6 Stunden Anrufdauer und 8...

12:15 Uhr

Bluetooth Kopfhörer TaoTronics 4.1 In Ear Kopfhörer Wireless Sport Headset mit aptX IPX5...
  • STABILERE VERBINDUNG & SIGNAL: Verbinden Sie Ihre Geräte mit der Bluetooth 4.1 Funktion; genießen...
  • aptX & CVC 6.0 lärmdämmende Technologie für HIGH FIDELITY AUDIO: Holen Sie das Optimum aus Ihrer...

12:40 Uhr

RAVPower 22000mAh Powerbank, Externer Akku mit 3 USB-Anschlüssen und 5,8A max. Ausgang für iPhone...
  • Entscheiden Sie sich für RAVPower: Schließen Sie sich den Millionen Nutzern weltweit an, die sich...
  • Gewaltiger Akku: 22000mAh laden ein iPhone 8 7,2 Mal, iPhone X 4,9 Mal, Galaxy S8 4,4 Mal oder iPad...

13:10 Uhr

AKASO Action Cam Sport Action Camera 4K 170° Ultra Weitwinkel Full HD Kamera mit 12MP WIFI Funktion...
  • 4K Ultra HD Action Kamera mit 170° Weitwinkel Linse. Videoaufnahmen mit bis zu 4K bei 25fps und...
  • Fernbedienung für die Auslösung aus der Ferne. Mit einer 2.4G Wireless RF Fernbedienung können...

13:15 Uhr

Benuo Uhrenarmband für Apple Watch 42mm aus Leder Armband für Apple Watch 42mm mit Einstellbaren...
  • 1. Aus echten Leder. Ein Uhrenarmband aus echt Leder ist nicht schwer zu tragen, das Retro Design...
  • 2. Fein Verarbeitung. Genaue geschnitten und voll abgedeckter Rand mit der ordentlichen Naht sorgt...

13:50 Uhr

UGREEN Wireless Charger iPhone X Wireless Ladegerät 10W QC2.0 für iPhone 8, 8 Plus, Galaxy S7...
  • Schnell Wireless aufladen: Fast Charging Modus mit der Quick Charge 2.0 verfügt über Leistung von...
  • Drahtlos Ladegerät: Das Schnell induktive Ladestation bietet auch Standard 5W Ladestrom, es ist...

13.55 Uhr

Angebot
Apple Watch Armband 38mm, iDudu Soft Silikon Sport Ersatz Uhrenarmbänder mit Case für Apple iWatch...
  • das iDudu Silikon Apple Watch Band passt perfekt für alle 38mm Apple Uhren Series 3 / Series 2 /...
  • es ist aus hochwertigen Silikonmaterial gefertigt, sicher und weich, atmungsaktiv durch Öffnungen...

15:00 Uhr

db DBPOWER 1200A Tragbare Auto Starthilfe Power Pack Jump Starter, Autobatterie Anlasser und...
  • 【GUT TRAGBAR】Kompakte Größte und leichtes Gewicht für den mobilen Einsatz (7,1 x 3,2 x 1,4...
  • 【LEISTUNGSSTARKE STARTHILFE】Diese DBPOWER Starthilfe Power Pack mit 1200A Spitzenstrom ist in...

15:05 Uhr

Angebot
Apple Watch 42 mm Butterfly Edelstahl Stainless Steel Armband für Series 1 / 2 / 3 Basic / Sport /...
  • DESIGN - Einzigartiges Edelstahl Design mit Butterflyverschluss. Das Armband macht Ihre Apple Watch...
  • MONTAGE - Die Montage ist super einfach und in wenigen Sekunden erledigt. Mit dem mitgelieferten...

16:05 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle ZOVER Abnehmbar Echt Leder Geldbörse Hülle mit Auto Schlaf / Wach Funktion...
  • Weiches,Umweltzertifiziertes Leder: Wir verwenden ausschließlich erstklassiges Narbenleder, das...
  • Nicht nur eine schmale Schutzhülle des iPhone X, sondern auch eine Schutzhülle mit Brieftasche...
COMISO 30W Mobiler Bluetooth 4.1 Lautsprecher mit Dual 15W Treiber Wireless Bambus Speaker mit...
  • ✅ Kraftvoller Spitzenklang - 30W Treiber und passive Radiatoren bei jeder Lautstärke ein...
  • ✅ Akku Upgrade auf 20 Stunden Spielzeit - es kann bis zu 400 Songs auf mittlerer Lautstärke...

16:35 Uhr

Angebot
Alexa Wlan steckdose, Echo dot zubehör, Smart steckdose wlan, Smart home steckdose schalten, Arbeit...
  • Arbeitet mit Amazon Alexa or Google home für Sprachsteuerung von elektrischen Geräten Kein Hub...
  • Timing-Funktion: Der WiFi-Smart-Stecker kann Elektrogeräte automatisch zu festen Zeiten...

17:35 Uhr

Crosstour Action Cam WIFI Sports Aktion Kamera 4K Ultra HD 2" LCD Unterwasserkamera 30M 170...
  • 【4K Ultra HD Action Cam】 - Crosstour 4K Ultra HD Auflösung stellt Ihnen eine echte Welt wieder,...
  • 【30M Unterwasserkamera】 - Mit dem soliden wasserdichten Gehäuse können Sie unterwasser bis zu...

17:50 Uhr

Angebot
Bluetooth Lautsprecher, ZEALOT S12 Musikbox Wireless Speaker Bluetooth 4.2 Mobile Bluetooth...
  • 🔥Der Vorteil Zeatlot:Stylisch ZEALOT S12 Bluetooth Lautsprecher in schwarz Lack glänzend...
  • 🔥Tolle Sound-Qualität:ZEALOT S12 Lautsprecher gibt die Ton ohne rauschen und ohne...

18:35 Uhr

Angebot
USB C Hub EgoIggo GN22A USB C Adapter mit USB C Kabel auf 2 Superspeed USB 3.0 Ports, 1 USB C Port...
  • Plug&Play: Dieser Multi-Ports Hub ist sofort nach dem Einstecken des betreffenden Gerätes...
  • USB-C Stromversorgung: Dieser moderne USB-C-Anschluss nutzt neue Technologie, mit dem Ihr Laptop mit...

19:30 Uhr

Angebot
6W E27 Smart LED Lampe WLAN, Sonoff Dimmbares Licht, Bis zu 16 Mio. Farben, Steuerbar über APP,...
  • 1. Perfekte Smart LED Lampe, sehr einfach durch App steuerbar in allen mobilen Geräten wie...
  • 2. Für Android Handy(Android 4.0+) und für das iPhone (IOS 8.0+)geeignet, funktioniert nur mitdem...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Action-Thriller Baby Driver im Angebot

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Action-Thriller Baby Driver im Angebot

Apple setzt die beliebte iTunes-Store-Aktion "Movie-Mittwoch" fort: Heute kann "Baby Driver" (Partnerlink) vergünstigt für 1,99 Euro ausgeliehen werden. Der knapp zweistündige Action-Thriller, der sich um einen talentierten jungen Fluchtwagenfahrer dreht und dreimal für den Oscar nominiert wurde, wird größtenteils gut bis sehr gut bewertet.

Redaktion 07. 02 2018 - 10:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission prüft die Übernahme von Shazam durch Apple

Die Übernahme von Shazam durch Apple steht im Fokus einer neuen EU-Prüfung.

Wie eine Pressemitteilung der Europäischen Kommission verlautbart, werden die zuständigen Behörden die im vergangenen Dezember öffentlich gemachte Übernahme des Musikdienstes überprüfen. Der Grund: Der Zusammenschluss der Unternehmen liegt über einem festgelegten Umsatz-Schwellenwert.

Apple muss die Übernahme genehmigen lassen

Diese Überschreitung verlangt laut EU-Gesetz eine Prüfung auf den Einfluss der Fusion auf den Wettbewerb. Deshalb musste Apple die Übernahme anmelden und um Genehmigung durch die EU bitten, was sie in Österreich auch tat.

Das Land bat dann die EU wiederum um genannte Prüfung, die nun vollzogen wird. Über die Dauer und die Aussichten in Sachen Ergebnis kann aktuell nichts gesagt werden.

Weitere EU-Länder unterstützen den Prüfantrag

Österreichs Grund für die Aufforderung zur Prüfung war, dass obwohl die Fusion nicht innerhalb des EU-Binnenmarkts vollzogen wurde, sie diesen dennoch von außen beeinflussen könnte. Unterstützt wird das Land von Frankreich, Island, Italien, Norwegen, Schweden und Spanien.

Shazam Shazam
(241968)
Gratis (universal, 104 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3: Apple nennt Details zum Leistungsdrosselschalter beim iPhone

In der jüngsten Beta des nächsten iPhone-Betriebssystems ist erstmals die Möglichkeit vorhanden, das Power Management selbst in die Hand zu nehmen. Zudem wird der Batteriezustand endlich angezeigt – meistens.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3 bringt Batteriezustandsinformationen, iPhone 8, 8 Plus und X werden etwas weniger gedrosselt

Die aktuellen iPhones werden etwas weniger gravierend gedrosselt, wenn der Akku nachlässt, das erklärt Apple nun in einer aktualisierten Dokumentation. Dennoch, wenn der Akku schlapp macht, wird es auch dort dunkel.

Unter iOS 11.3 geht Apple die Thematik der sogenannten iPhone-Drossel an. Die jüngste Beta gibt dabei erstmals einen Blick auf die Art, wie Apple Kunden einen detaillierteren Blick auf den Zustand ihres iPhone-Akkus erlauben möchte. Gleichzeitig äußert sich Apple nun überraschend etwas genauer zu den Auswirkungen des Leistungsmanagements, so nennt Apple die Drossel, auf verschiedene iPhone-Modelle.

Demnach kommt beim iPhone 8, dem iPhone 8 Plus und dem iPhone X ein moderneres Hardwaredesign zum Einsatz, was in einer weniger strengen Drossel resultiert.

Die iPhone-Modelle iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X haben ein moderneres Hardware- und Softwaredesign, was eine präzisere Einschätzung des Energiebedarfs sowie der Fähigkeit der Batterie, Leistung zu liefern, ermöglicht, um die allgemeine Systemleistung zu maximieren. Daher verfügen sie auch über ein anderes Leistungsverwaltungssystem, mit dem iOS ein unerwartetes Ausschalten präziser prognostizieren und vermeiden kann. Daher sind die Auswirkungen der Leistungsverwaltung auf dem iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X unter Umständen weniger groß.

Und doch, auch diese iPhones haben natürlich Lithium-Ionen-Akkus verbaut und diese verschleißen früher oder später unweigerlich. Daraufhin wird gedrosselt.

Leistungsverwaltung deaktivieren

Wie Apple in dem aktualisierten Supportdokument verdeutlicht, wird die Leistungsverwaltung unter iOS 11.3 zunächst deaktiviert. Sie wird sodann erst wieder aktiviert, wenn das iPhone einmal unerwartet abschaltet. Der Nutzer kann sie dann in den Einstellungen deaktivieren, aber nicht wieder aktivieren.

Das ist erst wieder möglich, wenn das System die Leistungsverwaltung aufgrund eines weiteren unerwarteten Abschaltens wieder aktiviert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „Baby Driver“ für 1,99 Euro leihen

Woche für Woche kann man im iTunes Store am Mittwoch einen Film für 1,99 Euro ausleihen. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick: Der iTunes Movie Mittwoch.

Baby Driver iTunes

7. Februar – Baby Driver: Der iTunes Movie Mittwoch geht heute in die nächste Runde. Bis Mitternacht könnt ihr Baby Driver für 1,99 Euro ausleihen und danach entspannt in HD auf eurem Fernseher, iPhone, iPad oder Computer ansehen. Ein echter Blockbuster ist Baby Driver vielleicht nicht, sowohl bei iTunes als auch Amazon gibt es 3,5 Sterne. Die Story klingt jedenfalls mega innovativ und individuell: „Baby Driver handelt von einem talentierten jungen Fluchtwagenfahrer, der sich ganz auf den Beat seiner persönlichen Playlist verlässt, um der Beste in seinem Job zu werden. Als er das Mädchen seiner Träume trifft, sieht Baby eine Chance, seine kriminelle Karriere an den Nagel zu hängen…“ (iTunes-Link)


So funktioniert der iTunes Movie Mittwoch

Jeden Mittwoch verleiht Apple im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch einen Film für nur 1,99 Euro in HD-Qualität. Der Film kann nach der Bezahlung einfach auf iPhone, iPad, Apple TV oder direkt in iTunes am Computer angesehen werden. Loslegen müsst ihr dabei nicht sofort, sondern könnt euch bis zu 30 Tage Zeit lassen. Nachdem man den Film gestartet hat, kann er innerhalb von 48 Stunden angesehen werden.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

31. Januar – „Ich: Einfach Unverbesserlich 3“: Die Minions kommen in euer Wohnzimmer! Der dritte Teil kann heute für nur 1,99 Euro ausgeliehen werden. Ich habe den Film im Kino gesehen und er hat mich ganz gut unterhalten, wobei die vorherigen Teile besser waren. Zum Inhalt heißt es: „Ex-Schurke Gru trifft es hart, als die „Anti-Verbrecher-Liga“ ihn feuert. Trotz Einsatz der ausgeklügeltstenWaffen konnte er den neuen Ober-Bösewicht Balthazar Bratt nicht zur Strecke bringen. Niedergeschlagen bleibt Gru zu Hause bei den Kindern und kümmert sich um den Haushalt. Doch dann erfährt er, dass er einen Zwillingsbruder hat! Dru sieht mit seinem vollen Haar nicht nur besser aus, er ist auch viel erfolgreicher als Gru – und so beginnt ein brüderliches Kräftemessen. Als aber Superschurke Balthazar Bratt wieder auf der Bildfläche erscheint und mit einem teuflischen Plan die Weltherrschaft übernehmen will, müssen Gru und Dru sich zusammenraufen …Vorsicht, Lachmuskelkater! Ein neues, herrlich komisches und wahrhaft schurkiges Abenteuer mit Gru, Lucy, ihren drei zauberhaften Adoptivtöchtern und den berühmt-berüchtigten Minions!“ (iTunes-Link, im Laufe des Tages auch bei Amazon)

24. Januar – „Begabt – Die Gleichung eines Lebens“: Er ist wieder da, der Movie Mittwoch bei iTunes. Heute könnt ihr den Film „Begabt“ für nur 1,99 Euro ausleihen. Das Drama ist mir unbekannt, die Dauer beträgt 1 Stunde und 41 Minuten. Zur Besetzung gehören Chris Evans, Mckenna Grace, Lindsay Dunca und Octavia Spencer. Inhaltlich heißt es: „Der alleinstehende Frank hat die Vaterrolle für seine Nichte Mary übernommen und lebt mit ihr in Florida. Mary ist hochbegabt, doch Frank setzt alles daran, ihr ein normales Leben zu ermöglichen. Dennoch bleibt das mathematische Talent der Kleinen nicht unbemerkt und so taucht eines Tages Franks herrische Mutter Evelyn auf. Die Pläne für ihre Enkelin, drohen Frank und Mary auseinander zu reißen.“ (iTunes-Link, auch bei Amazon)

3. Januar 2018: Der erste Mittwoch im neuen Jahr bringt leider keinen vergünstigten Film mit sich. Wir hoffen, dass die Apple-Redaktion den heutigen Deal einfach vergessen hat. Es wäre schade, wenn die wöchentliche Sonderkation aussterben würde, oder?

29. November 2017 – „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“: Der mit vier Sternen bewertete Film mit Captain Jack Sparrow kostet heute nur 1,99 Euro zur Ausleihe. Ich muss sagen, obwohl ich die „Fluch der Karibik“-Filme echt mag, habe ich den neusten Teil noch nicht gesehen. Natürlich nimmt Jack wieder den Kampf gegen die Geister-Piraten auf, angeführt von seinem alten Rivalen, dem furchterregenden Captain Salazar. (iTunes-Link, im Laufe des Tages auch bei Amazon reduziert)

22. November – „Bibi & Tina: Tohuwabohu total“: Heute gibt es einen Film, der sich eher an die weibliche Leserschaft richtet, oder? Wer das Abenteuer mit Bibi und Tina erleben möchte, kann den Film aktuell für nur 1,99 Euro ausleihen. Inhaltlich heißt es: „Bibi und Tina begegnen einem Ausreißer, der sich als Mädchen entpuppt und von seiner Familie verfolgt wird. Das Familienoberhaupt ist weltfremd, engstirnig und stur und selbst Bibi kommt mit Hexerei nicht weiter. Außerdem ist Schloss Falkenstein eine riesige Baustelle und der Graf überfordert, während Alex ein Musik-Festival plant und sich seinem Vater widersetzt. Und als wäre das nicht genug, wird Tina entführt. Am Ende wird eines klar: Wirkliche Veränderungen entstehen durch gemeinsame Aktionen und Anstrengungen, nicht durch Hexerei.“ (iTunes-Link, im Laufe des Tages auch bei Amazon reduziert)

15. November: Heute gibt es endlich wieder mal einen richtig klangvollen Namen im iTunes Movie Mittwoch.  Guardians of the Galaxy Vol. 2. kann heute von euch für 1,99 Euro ausgeliehen werden. Jede Menge Superhelden und aus diversen Comic-Klassikern bekannte Figuren kämpfen zum zweiten Mal um das Universum. Bei den bisherigen Käufern kommt das gut an – im iTunes Store gibt es vier Sterne im Schnitt. Und auch bei Amazon, wo ihr den Film sogar noch ein bisschen günstiger für „nur“ 1,98 Euro ausleihen könnt, kann sich die Bewertung mit 4,1 Sternen sehen lassen. Freut ihr euch schon auf einen dritten Teil? (iTunes-Link)

8. November – Lommbock: Es gibt ja so manche Filme, die einfach nicht dem persönlichen Geschmack treffen. Lammbock war vor rund 15 Jahren so ein Fall. Und auch mit der Fortsetzung Lommbock kann ich nicht wirklich etwas anfangen. Falls das bei euch anders aussieht, könnt ihr den Film heute im iTunes Store für nur 1,99 Euro ausleihen. Immerhin liest sich die Besetzung der Komödie sehr gut: Moritz Bleibtreu, Alexandra Neldel oder Wotan Wilke Möhring. Und auch die Bewertungen können sich durchaus sehen lassen, im iTunes Store gibt es aktuell vier Sterne. Vielleicht ist der Streifen ja etwas für euch. (zum Angebot)

1. November – Get Out: Heute könnt ihr euch den iTunes-Film „Get Out“ für nur 1,99 Euro in HD ausleihen. Zum Inhalt heißt es: „Der junge Afroamerikaner Chris soll endlich die Eltern seiner weißen Freundin Rose kennenlernen. Seine Nervosität legt sich, als er auf dem Familienanwesen mit offenen Armen begrüßt wird. Doch schnell muss Chris feststellen, dass mit seinen Schwiegereltern in spe irgendetwas nicht stimmt. Bizarre Zwischenfälle und verstörende Entdeckungen verwandeln den vermeintlich entspannten Antrittsbesuch schlagartig in einen ausgewachsenen Alptraum für Chris – schockierender, als er ihn sich je hätte vorstellen können … Get Out ist ein packender Horror-Thriller von Blumhouse Productions (Split, The Purge, The Visit, Insidious), der bis zur letzten Minute für nervenzerreißende Spannung sorgt und mit einer unerwarteten Wendung seinen unfassbaren Höhepunkt erreicht.“ (iTunes-Link)

25. Oktober – Boston: Auch heute könnt ihr wieder einen Film für 1,99 Euro ausleihen, heute dürften alle Action-Fans auf ihre Kosten kommen. Boston erzählt die Geschichte rund um das Bomben-Attentat im Zielbereich des Marathons der gleichnamigen Stadt, bei dem drei Menschen getötet und 264 weitere verletzt werden. Die Hauptrolle übernimmt der Polizeibeamte Tommy Saunders, gespielt von Mark Wahlberg. „Der Film war von Anfang bis Ende fesselnd, traurig, bewegend, spannend und hat uns auch einige Zeit nach dem Ende des Films noch stark mitgenommen“, heißt es in einer von vielen positiven Rezensionen bei Amazon, wo ihr den Film natürlich auch zum Sparpreis ausleihen könnt. (zum Angebot)

18. Oktober – Die Frau des Zoodirektors: Es ist gar nicht so lange her, seit ich mich über diesen Film schlau gemacht habe. Am Ende ist er auf meiner Todo-Liste gelandet und wird wohl heute noch ausgeliehen, immerhin klappt das beim iTunes Movie Mittwoch für faire 1,99 Euro. Die Frau des Zoodirektors spielt im Jahr 1939 in Polen und dreht sich um den Warschauer Zoo, in dem der Zoodirektor und seine Frau hunderte Menschen vor den Nazis verstecken und sie so vor dem sicheren Tod retten wollen. Das Drama kommt bisher sehr gut an, im iTunes Store gibt es viereinhalb Sterne. Bei Amazon, wo ihr den Film ebenfalls für 1,99 Euro ausleihen könnt, gibt es aktuell 4,3 Sterne. (zum Angebot)

11. Oktober – Die versunkene Stadt Z: Normalerweise gibt es im iTunes Movie Mittwoch ja generell empfehlenswerte Filme mit einer recht guten Bewertung. Heute sieht das anders aus: Die versunkene Stadt Z, der aktuell nur 1,99 Euro teure Leihfilm, ist von den bisherigen Käufern nur mit zweieinhalb Sternen bewertet worden. Auch bei Amazon gibt es keine wirklich bessere Bewertung. Kritisiert wird der teilweise nicht erkennbare Spannungsbogen und das schlechte Ende. Selbst Dschungel-Fans sollten in dieser Woche lieber aussetzen, vielleicht hat Apple am nächsten Mittwoch ja wieder etwas besseres auf Lager. (zum Angebot)

4. Oktober – Die Schöne und das Biest: Ihr habt die Neuverfilmung noch nicht gesehen? Dann könnt ihr den Film heute für nur 1,99 Euro ausleihen. „Die Geschichte und die Figuren, die Sie lieben, erwachen in der Realverfilmung des Disney Zeichentrickklassikers Die Schöne und das Biest in spektakulärer Manier zum Leben, eine filmische Würdigung einer der beliebtesten Geschichten aller Zeiten. Erleben Sie die fantastische Reise von Belle, einer klugen, schönen und unabhängigen jungen Frau, die von einem Biest gefangen gehalten wird. Ihrer Angst zum Trotz freundet sie sich mit den verzauberten Bediensteten des Schlosses an und beginnt, hinter das grässliche Äußere des Biestes zu blicken und dessen gütiges Herz zu erkennen.“ heißt es über den Film. Auch bei Amazon kostet die Ausleihe heute nur 1,99 Euro. (iTunes-Link)

27. September – Power Rangers: Sind das die Helden eurer Kindheit? Auf jeden Fall sind sie wieder zurück auf der Leinwand und mittlerweile auch im iTunes Store. Die Neuauflage von Jason, Kimberly, Billy, Trini und Zack erzählt von den Anfängen der Power Rangers – und das gar nicht mal so schlecht: 4 Sterne gibt es im Schnitt von den bisherigen Käufern. Falls ihr erfahren wollt, wie die fünf Jugendlichen zu Power Rangers geworden sind, könnt ihr euch den Film nur heute für 1,99 Euro ausleihen. Der gleiche Preis gilt übrigens auch bei Amazon. (iTunes-Link)

20. September – Life: Das Science-Fiction und Fantasy-Abenteuer „Life“ kostet nur noch 1,99 Euro zur Ausleihe. Zu den Schauspielern zählen unter anderem Ryan Reynolds und Jake Gyllenhaal. Inhaltlich geht es um folgendes: „Die Forschungsmission einer Gruppe Wissenschaftler auf einer internationalen Raumstation wird zu einem Trip in schlimmste Urängste: Eines Tages entdeckt das sechsköpfige Team einen sich rapide entwickelnden Organismus, der für die Auslöschung allen Lebens auf dem Mars verantwortlich ist und bald nicht nur die Crew, sondern auch den gesamten Planeten Erde bedroht.“ Bei Amazon, wo der Film auch reduziert ist, gibt es 3,4 von 5 Sterne. (iTunes-Link)

13. September – Hell Or High Water: Auch am Tag nach der großen Präsentation gibt es im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch wieder einen Film im Angebot. Für eine Leihgebühr von 1,99 Euro könnt ihr euch Hell Or High Water anschauen. Das Drama mit Ben Foster kommt bei iTunes auf gute viereinhalb Sterne, bei Amazon sind es immerhin 4,2. Erzählt wird die Geschichte von zwei Brüdern, die gemeinsam mehrere Banküberfälle begehen, um zu verhindert, dass die verschuldete Farm ihre Familie an die Bank zurückfällt. „Dies ist ihr letzter, verzweifelter Kampf um eine Zukunft, die ihnen unter den Füßen weggezogen wurde. Ihr Plan scheint aufzugehen, bis sie ins Visier des unerbittlichen Texas Rangers Marcus Hamilton geraten, der kurz vor seinem Ruhestand noch einen großen Triumph feiern will“, heißt es in der Beschreibung. (iTunes-Link)

6. September – Die Jones: Der Film „Die Jones – Spione von nebenan“ kann aktuell für nur 1,99 Euro geliehen werden. Es handelt sich eine Komödie mit Zach Galifianakis, Jon Hamm, Isla Fisher und Gal Godot. Zum Inhalt heißt es: „Ein gewöhnliches Vorstadt-Paar findet es nicht gerade leicht, mit den Jones‘ mitzuhalten – ihren unglaublich hinreißenden und extrem kultivierten neuen Nachbarn – erst recht nicht, als sie herausfinden, dass Mr. und Mrs. „Jones“ Undercover-Agenten sind. Im Laufe des Tages ist das Angebot auch bei Amazon gültig, wo der Film mit 3,9 von 5 Sternen bewertet wird. (iTunes-Link)

30. August – Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand: Aus einer erfolgreiche Buchreihe sind mittlerweile zwei Kinofilme geworden. Nach dem 2014 im Kino gezeigten „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ gibt es seit einigen Monaten auch „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“. Den Film könnt ihr heute für 1,99 Euro im iTunes Movie Mittwoch und vermutlich im Laufe des Tages auch zum gleichen Preis bei Amazon ausleihen. Mal wieder ein Film, bei dem es viele gemischte Rezensionen gibt, im Schnitt aber gute vier Sterne. In der Beschreibung heißt es: „Allan Karlsson und sein Kumpel Julius Jonsson haben sich gut in ihrem Leben auf Bali eingerichtet. Inzwischen bringt Allan es auf stattliche 101 Lebensjahre. Das Entspannen und Schlürfen der einheimischen Erfrischungsgetränke auf der traumhaften Insel kann aber auf Dauer selbst der größte Faulenzer nicht aushalten. So begibt sich der rastlose Rentner in ein neues Abenteuer, bei dem er auf rachsüchtige Gangster, die CIA und alte Bekannte aus Russland trifft.“ (iTunes-Link)

23. August – John Wick: Kapitel 2: Immer wenn ich Keanu Reeves irgendwo sehe, muss ich unweigerlich an Matrix denken. Und leider auch an die Tatsache, dass Fortsetzungen in manchen Fällen nicht so gut sind wie das Original. Das gilt leider auch für das Action-Abenteuer John Wick, bei dem Kapitel 2 nicht ganz an die Qualität des Vorgängers herankommt. Die Bewertungen von John Wick: Kapitel 2 liegt im iTunes Store bei dreieinhalb Sternen. Gelobt wird die hervorragende Action, anscheinend ist allerdings die Handlung ein bisschen auf der Strecke geblieben. Für 1,99 Euro, zu diesem Preis könnt ihr euch den Film – übrigens auch bei Amazon – heute ausleihen, ist der Streifen aber vielleicht doch eine Überlegung wert. (iTunes-Link)

16. August – Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe: Nachdem Amazon am vergangenen Freitag gleich zwölf Filme für jeweils 99 Cent zum Ausleihen angeboten hat, ist jetzt wieder Apple im iTunes Store an der Reihe. Heute bekommt ihr einen der Filme, über den in der Vergangenheit viel diskutiert wurde. Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe ist der zweite Teil der bekannten Bestsellers. Bei Amazon, wo es den Film im Laufe des Tages auch für 1,99 Euro geben dürfte, gibt es 3,9 von 5 Sternen und viele gemischte Meinungen. Habt ihr den Film schon gesehen? (iTunes-Link)

9. August – Mein Blind Date mit dem Leben: Nur heute könnt ihr den Film „Mein Blind Date mit dem Leben“ für 1,99 Euro ausleihen. Es handelt sich um eine Komödie mit Kostja Ullmann und Jacob Matschenz. Der Download in HD ist 4,24 GB groß, die Dauer beträgt 110 Minuten. Für mich bekommt der Film nicht umsonst sehr gute viereinhalb Sterne. Basierend auf einer wahren Begebenheit wird die Geschichte eines jungen Manns erzählt, der plötzlich einen Großteil seines Augenlichts verliert und sich trotzdem nicht als „behindert“ abstempeln lassen wird. Tatsächlich findet er einen Ausbildungsplatz im Hotel – und trifft dort natürlich auf ganz besondere Herausforderungen.“Mein Blind Date mit dem Leben“ ist lustig, spannend und ergreifend zugleich. Für 1,99 Euro bekommt ihr auf jeden Fall sehr viel Unterhaltung geboten. (iTunes Store-Link, auch bei Amazon)

2. August – T2 Trainspotting: Nachdem es in den vergangenen Wochen Filme gab, die mir stets etwas sagten, muss ich in dieser Woche zugeben, dass ich gar keine Ahnung habe, was uns im iTunes Movie Mittwoch erwartet. T2 Trainspotting ist ein mit vier Sternen bewertetes Drama aus Schottland. „Mit einer Gelegenheit fing alles an… durch Verrat brach alles auseinander. Seitdem sind zwanzig Jahre vergangen. Vieles hat sich verändert, vieles aber auch nicht“, heißt es in der Beschreibung rund um den Film, in dem Hauptcharakter Mark Renton in seine Heimat zurückkehrt und auf alte Bekannte trifft. T2 Trainspotting könnt ihr natürlich nicht nur im iTunes Store, sondern auch bei Amazon für 1,99 Euro ausleihen. (iTunes Store-Link)

26. Juli – Hidden Figures: Bei 111 Bewertungen gibt es im Schnitt fünf von fünf Sterne. Das Drama ist 127 Minuten lang und im Download 5,41 GB groß. Mir ist der Film fremd, zum Inhalt heißt es: Eine leidenschaftliche Hommage an drei herausragende afroamerikanische Frauen, die zu Beginn der sechziger Jahre bei der NASA arbeiten und an vorderster Front an einem der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte beteiligt sind. Die brillanten Mathematikerinnen sind Teil jenes Teams, das dem ersten US- Astronauten John Glenn die Erdumrundung ermöglicht. Eine atemberaubende Leistung, die der amerikanischen Nation neues Selbstbewusstsein gibt, den Wettlauf ins All neu definiert und die Welt aufrüttelt. Dabei kämpft das visionäre Trio um die Überwindung der Geschlechter- und Rassengrenzen und ist eine Inspiration für kommende Generationen, an ihren großen Träumen festzuhalten. (iTunes Store-Link, auch bei Amazon)

19. Juli – Hacksaw Ridge: Auch heute gibt es wieder einen Film für schlanke 1,99 Euro zum Ausleihen für euch. „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung“ habe ich mir vor einigen Wochen schon gekauft und bisher noch nicht geschaut, der Film steht aber definitiv auf meiner Todo-Liste. Die Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg erzählt von einem jungen Mann, der als Sanitäter ohne Waffe in den Krieg ziehen möchte. Eine damals eigentlich undenkbare Geschichte, die bei Amazon mit 4,5 von 5 möglichen Sternen bewertet wird.

12. Juli – Assassin’s Creed: Assassin’s Creed ist nicht nur als Spiel verfügbar, sondern auch als Film. Mit drei Sternen fallen die Bewertungen nur durchschnittlich aus. Zur Handlung heißt es: „Mit einer revolutionären Technologie, die seine genetischen Erinnerungen entschlüsselt, erlebt Callum Lynch die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar im Spanien des 15. Jahrhunderts. Callum erkennt, dass er von einem mysteriösen Geheimbund, den Assassinen, abstammt und sammelt unglaubliches Wissen und Fähigkeiten, um sich dem unterdrückenden und mächtigen Templerorden in der Gegenwart entgegenzustellen.“ Bei Amazon gibt es ebenfalls 3 von 5 Sterne. (iTunes Store-Link)

5. Juli – Why Him?: Auch im Juli geht es mit den Angeboten im iTunes Store weiter. Auch heute könnt ihr wieder einen Film in HD für 1,99 Euro ausleihen, dieses Mal ist es „Why Him?“. Ich habe den Film erst vor ein paar Wochen selbst angesehen und muss sagen, dass es sich wenn überhaupt nur um ganz leichte Kost handelt. „Klamauk“, das wäre wohl die richtige Bezeichnung für diesen Film. Ein paar Lacher sind natürlich dabei, am Ende ist die ganze Geschichte aber schon recht vorhersehbar und möglicherweise ein ganz kleines bisschen übertrieben. Soviel bei iTunes, aber auch bei Amazon, wo ihr den Film heute auch für 1,99 Euro ausleihen könnt, gibt es jeweils vier Sterne. (zum Angebot)

28. Juni – Passengers: Heute gibt es im iTunes Movie Mittwoch eine Mischung aus Science-Fiction und Liebesromanze. Passengers erzählt die Geschichte von Jim und Aurora, die in einem hochmodernen Raumschiff auf dem Weg in eine neue Welt sind, allerdings 90 Jahre zu früh aus ihren Schlafkammern erwachen. Ich habe den Film, den ihr heute für 1,99 Euro ausleihen könnt, erst vor ein paar Wochen gesehen und fand wirklich beeindruckend, wie man eine Geschichte mit so wenigen Schauspielern so spannend erzählen kann. Bei Amazon, wo es den Film im Laufe des Tages auch zum Sparpreis geben wird, bekommt Passengers gute 4,1 von 5 möglichen Sternen. (zum Angebot)

21. Juni – Plötzlich Papa: Manchmal hat man wirklich Pech im Leben – diesen Film habe ich am Wochenende tatsächlich zum normalen Preis aus dem iTunes Store geladen und dann aus Zeitgründen doch nicht angeschaut. Heute könnt ihr Plötzlich Papa zum Sparpreis von 1,99 Euro auf das iPhone, iPad, Apple TV oder den Mac laden. Im Film ist die Hauptrolle mit Omar Sy besetzt, den wir alle aus „Ziemlich beste Freunde“ kennen. Der als Komödie gekennzeichnete Film geht wohl auch als Drama durch – am Ende ist es wohl eine gelungene Mischung, der überwiegend positiv bei den bisherigen Käufern ankommt. Es gibt 4 Sterne im App Store und sogar 4,5 Sterne bei Amazon. (zum Angebot)

14. Juni – Sully: Heute könnt ihr den viereinhalb Sterne Film mit Tom Hanks in der Hauptrolle für 1,99 Euro ausleihen. Sully ist erst vor wenigen Wochen zum Kaufen und Ausleihen erschienen, ich habe mir den Film direkt nach der Veröffentlichung angesehen. Ich finde Flugzeuge schon immer faszinierend, aber nicht nur aus diesem Grund kann ich den Film empfehlen: Obwohl man weiß, wie die Geschichte ausgeht und was passiert, baut der Film rund um Captain Sullenberger echte Spannung auf, so dass man am Ende mit dem ins Kreuzverhör geratenen Tom Hanks mitfiebert. Wirklich klasse gemacht! (zum Angebot)

7. Juni – Vaiana: Im iTunes Movie Mittwoch bekommt ihr heute einen Film für die ganze Familie zum kleinen Preis. Vaiana lief erst im vergangenen Jahr in den Kinos und ist jetzt für 1,99 Euro zum Ausleihen erhältlich. Der Animationsfilm aus der Schmiede von Walt Disney verzichtet auf bekannte Sprecher, kann aber trotzdem punkten: Im iTunes Store gibt es viereinhalb Sterne, bei Amazon sogar noch zwei Zehntel mehr. Die Geschichte dreht sich um ein mutiges Teenagermädchen, das sich mit einem Segelboot auf zu neuen Abenteuern macht und dabei auf den einst mächtigen Halbgott Maui trifft. (zum Angebot)

31. Mai – Nocturnal Animals: Es kommt ja wirklich nicht oft vor, dass ich einen Film gar nicht kenne, aber bei diesem neuen Angebot aus dem iTunes Movie Mittwoch ist genau das der Fall. Nocturnal Animals mit Amy Adams in der Hauptrolle ist ein im vergangenen Jahr erschienenes Drama, das im iTunes Store mit guten vier Sternen bewertet ist und heute nur 1,99 Euro kostet. Nocturnal Animals ist nicht nur der Name des Films, sondern auch der Name eines Buches, den die Hauptdarstellerin Susan in einem Buch von ihrem Ex-Mann zugeschickt bekommt. „Gefesselt und zutiefst verstört von der Handlung gerät sie immer tiefer in den Sog des beklemmenden Romans“, heißt es in der Beschreibung. (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

24. Mai – Deepwater Horizon: Heute gibt es den Film Deepwater Horizon mit Mark Wahlberg, John Malkovich, Kurt Russell und Kate Hudson für nur 1,99 Euro. Mit viereinhalb Sternen fällt die Bewertung gut aus, der Download ist in HD 4,54 GB groß. Zur Handlung heißt es: „2010 steht die Ölbohranlage Deepwater Horizon kurz vor einem bahnbrechenden Rekord. Über 100 Millionen Barrel Öl sollen 70 Kilometer von der US-Küste entfernt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Das Team um die beiden Chef-Techniker Mike Williams und Jimmy Harrell ist beauftragt, die Förderung vorzubereiten, doch ein Test zeigt, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist. Trotz energischer Warnungen seitens der Crew geschieht, was man im BP-Konzern bis dahin für unmöglich hielt. Es kommt zu einen „Blowout“: Gas und Öl schießen unter enormem Druck unkontrolliert an die Oberfläche, mehrere gewaltige Explosionen sind die Folge. Über 120 Menschen sind plötzlich auf der Plattform eingeschlossen. Millionen Tonnen Öl strömen unkontrolliert ins Meer. Williams und sein Team setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um die Verletzten zu evakuieren und Überlebende zu retten.“ (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

17. Mai – „Underworld: Blood Wars“: Am heutigen Mittwoch gibt es den Film „Underworld: Blood Wars“ für nur 1,99 Euro zum Ausleihen. „In Underworld muss Vampirin und Todeshändlerin Selene die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David und dessen Vater Thomas, gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss.“, heißt es zur Handlung. Bei IMDb gibt es 5,8 von 10 Sterne, im App Store 3,5 von 5. Die Schauspieler Kate Beckinsale und Theo James schlüpfen in die Hauptrollen. (zum Angebot, wird im Laufe des Tages auch bei Amazon reduziert sein)

10. Mai – Snowden: Heute dürft ihr euch auf den spannenden Polit-Thriller Snowden gefasst machen, der sich natürlich um den gleichnamigen Whistleblower dreht. „Verräter oder Held. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Ihre Regierung die ihr verliehene Macht missbraucht? Wie weit würde Ihr Widerstand gehen? Welche Opfer wären Sie bereit zu erbringen?“, heißt es in der Beschreibung des Films, der sowohl bei iTunes als auch bei Amazon mit viereinhalb Sternen bewertet wurde. Weit weg von der Realität ist der Film nicht und es ist beeindruckend und bedrückend zugleich, wie sehr wir aktuell schon überwacht werden. (zum Angebotauch bei Amazon Video verfügbar)

3. Mai – Arrival: Gibt es wirklich außerirdischeres Leben? Bislang zum Glück nur im Film, beispielsweise in Arrival. Aber was ist, wenn die Aliens auftauchen und gar nichts machen? Genau darum geht es in diesem Streifen, der für gemischte Kritiken sorgt. Für 1,99 Euro können Science-Fiction-Fans jetzt hinein schnuppern und den Film am iTunes Movie Mittwoch ausleihen. (zum Angebot)

26. April – Doctor Strange: Zum ersten Mal präsentiert Apple heute den Movie Mittwoch im iTunes Store. Zum Debüt könnt ihr euch Doctor Strange von Marvel für 1,99 Euro in HD-Qualität ausleihen. Eine Film, der nicht umsonst mit viereinhalb Sternen bewertet ist. Ich habe den Streifen vor einigen Monaten im Kino gesehen und kann ihn nur empfehlen. (zum Angebot)

Der Artikel iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „Baby Driver“ für 1,99 Euro leihen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keka, Subler, AirFlow und Co.: Viele Mac-Apps aktualisiert

App FreshHier rauschen gerade eine Handvoll Aktualisierungen für mehrere Mac-Anwendungen ein, deren Verfügbarkeit wir kurz notieren möchten. Wo vorhanden, haben wir unsere letzte Berücksichtigung der entsprechenden Anwendung gleich mit verlinkt. Untertitel mit Subler Download: Die freie Mac-Anwendung Subler verbessert in ihrer neuesten Version die VLC-Unterstützung. Die App kann MP4-Dateien taggen und muxen, Metadaten bearbeiten und Untertitel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp ab iOS 11.3: Zustand des Akkus überprüfen; Akkumanagement abschalten

Über Weihnachten 2017 sorgte Apple sogenanntes Akkumanagement-Feature für mächtig Ärger: Von geplanter Obsoleszenz war die Rede, weil Apple Leistungsspitzen auf iPhones der Modelle 6, 6s, SE und 7 mit gealtertem Akku abflachte und somit streng genommen die Leistung reduzierte. Damit soll unerwartetes Abschalten des Gerätes verhindert werden. Als Reaktion auf die Kritik versprach Tim Cook, eine ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So schreiben Sie mit Siri anstatt mit dem Assistenten zu sprechen

Im letzten Sommer kündigte Apple auf der WWDC iOS 11 an und damit allerlei neue Funktionen. Ein besonderes Feature ging dabei etwas unter: Sie können nun nicht mehr nur mit Siri sprechen, sondern Apples Sprachassistent reagiert nun auch auf Texteingaben. In vielen Situationen kann dieses Feature nützlich sein, beispielsweise an öffentlichen Ort wie einer Bibliothek. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie die Funktion aktivieren und nutzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Zweite Betaversion von macOS 10.13.4 steht zum Download bereit (Update)

Apple: Zweite Betaversion von macOS 10.13.4 steht zum Download bereit (Update)

Mitglieder des Apple-Entwicklerprogramms können sich ab sofort eine zweite Betaversion von macOS 10.13.4 (Build 17E150f) herunterladen. Das Betriebssystemupdate bietet mehrere Neuerungen und erscheint voraussichtlich im März in finaler Form.

Redaktion 07. 02 2018 - 10:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europäische Kommission untersucht Shazam-Übernahme durch Apple

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission untersucht Apples Shazam-Kauf

Der iPhone-Hersteller möchte den populären Musikerkennungsdienst übernehmen. Die Europäische Union prüft, ob das den Wettbewerb behindern könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Ein Blick hinter die Kulissen des Apple Audio-Labors

Nachdem die ersten Reviews zu Apples HomePod erschienen sind, gewährt uns the Loop nun einen Blick hinter die Kulissen von Apples ersten Smart-Speaker. Dabei besuchen wir die Ton-Studios, in denen iPhones, iPads und auch der HomePod auf die Probe gestellt werden.

Der HomePod im Audio-Labor

Vor knapp sechs Jahren begann die Reise des HomePods. Apple investierte viel Zeit in die Entwicklung des ersten eigenen Lautsprechers. Ursprünglich war er sogar einmal als zusätzlicher Lautsprecher für den Mac geplant. Heute freuen wir uns jedoch, dass er seine Kariere mit Siri an der Seite als Smart-Speaker in Angriff nimmt.

Bevor der HomePod seinen Einstand am Freitag feiern kann, musste er sich in speziellen Tonkammern beweisen. Tatsächlich werden alle Produkte von Apple während der Prototypenphase mehrfach im Audio-Labor getestet, hier entscheidet sich, ob die hohen Qualitätsansprüche von Apple erfüllt werden.

Bis der HomePod für die große Bühne bereit war, mussten jedoch viele Mitarbeiter ihr Geschick und ihre guten Ohren beweisen. „Wir glauben, dass wir das größte Akustik- und Audio-Team der Welt aufgebaut haben“, sagte Gary Geaves, Apples Senior Director, Audio Design & Engineering. „Wir haben auf viele der Elite-Audiomarken und -Universitäten zurückgegriffen, um ein fantastisches Team aufzubauen.“

Dem Audio-Team stehen einige der besten Geräte der Welt zur Verfügung, um die Hardware zu optimieren. Die Tonkammern sind beispielsweise spezielle schallisolierte Räume, daher bieten sie eine perfekte Umgebung für Audio-Tests.

Eine laute Umgebung für die Spracherkennung

Neben den Testkammern für die akustischen Eigenschaften des HomePods, gibt es auch Räume, in denen die Spracherkennung für das System optimiert wurde. Diese stellten genau das Gegenteil der schallisolierten Kammern dar. Hier untersuchte man eine laute Umgebung und ihre Störgrößen. Später ging es sogar in die Angestelltenräume, wo man weitere Nachforschungen unternahm.

„Wir gingen in Hunderte von Angestelltenräumen und nahmen Tausende von Messungen in jedem Raum vor. Dadurch konnten wir jeden dieser akustischen Räume charakterisieren und im Hinblick auf den Nachhall einen Durchschnitt für alle diese Räume erzielen.“

Der HomePod ist ein Hit

Das Ergebnis der langen Entwicklung und der vielen Tests kann sich hören lassen, wie wir anhand der ersten Testberichte bereits lesen konnten. Im akustischen Bereich sind die Tester besonders begeistert, dass so ein kleines Gerät eine derart überzeugende Qualität abliefert. Auch die Spracherkennung soll einwandfrei reagieren, selbst dann, wenn die Musik laut aus dem Lautsprecher ertönt. Die Ton-Experten von Apple haben somit eine hörbar gute Arbeit abgeliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Lichtschalter: Koogeek mit neuem Doppel-Modul

Schalter AufbauEin Nachzügler, der es gestern Abend zur Vorstellung der neuen Koogeek-Lichtschalter für den europäischen Markt noch nicht in den Verkauf geschafft hatte: Der 49 Euro teure Doppel-Lichtschalter mit HomeKit-Unterstützung. Jetzt als dritter Schalter in der Familie der von Koogeek angebotenen HomeKit-Accessoires erhältlich, ergänzt der Doppel-Schalter den zum Stückpreis von 40 Euro angebotenen Einfach-Schalter und den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3 Beta 2: Neues Entwickler-Framework für Bildungseinrichtungen

In der zweiten Beta-Version von iOS 11.3, welche gestern erschienen ist, findet sich ein neues Framework für App-Entwickler: ClassKit. Mit dem neuen öffentlichen Framework soll es wohl möglich sein, Fragebögen für Schüler zu erstellen, die dann mittels iCloud auf alle Geräte in der Klasse geschickt werden. Die Antworten der Schüler werden dann zurück auf das Lehrer-iPad zur Auswertung übertrage...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Apple nennt Stereosound „FullRoom“ & ist bald verfügbar

Während viele Elektronikhersteller allgemein gebräuchliche Bezeichnungen für Technologien verwendet, geht Apple in vielen Fällen einen anderen Weg und verfeinert diese mit eigenen Ideen. Egal, ob AirPlay oder AirPrint – Apple macht es anders. Auch beim HomePod ist dies wieder der Fall. Andere Unternehmen nennen ein Zwei-Lautsprecher-Setup „Stereosound“, aber bei Apple heißt dies „FullRoom“ und erscheint demnächst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Tankstelle zum Sonderpreis, tizi flip neu mit doppelseitigem Micro-USB-Stecker,

Das tizi flip-Kabel ist jetzt auch mit doppelseitigem Micro-USB-Stecker erhältlich.

Sehr viele Gadgets, Smartphones und Tablets setzen auf den Micro-USB-Anschluss. Dieser wird zwar nach und nach immer mehr von dem reversiblen USB-C abgelöst, jedoch werden weiterhin viele Geräte mit dem alten Standard verkauft.

tizi flip jetzt beidseitig reversibel

Mit dem neuen tizi flip findet Ihr den Anschluss nun einfacher als je zuvor. Das Kabel bietet nämlich doppelseitige Stecker sowohl auf der USB-A, als auch der Micro USB-Seite.

Auch die tizi Tankstelle ist wieder da und günstiger

Außerdem gibt es eine erfreuliche Nachricht: Das Ladegerät tizi Tankstelle ist wieder verfügbar. Für 19,99 Euro erhaltet Ihr 2 USB-Ports, die gemeinsam eine Leistung von 20W (4A zusammen oder 2,4A auf einem Ausgang) aufbringen können. Vorheriger Preis: 24,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Apple Lampe

iGadget-Tipp: Apple Lampe ab 7.16 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

So eine hätte ich auch gerne.

Ich weiß bloß nicht, wohin damit...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Fire TV 4K und Stick: Bei MediaMarkt deutlich günstiger

Fire TvDer Elektronik-Händler MediaMarkt bietet die beiden Fernseh-Adapter Amazons aktuell mit deutlichen Preisnachlässen an. Während der Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung für 29 Euro und damit 10 Euro günstiger als bei Amazon selbst zu haben ist, kostet der Fire TV 4K derzeit nur 65 Euro im MediaMarkt Online-Shop. Verglichen mit dem derzeit gültigen Listenpreis Amazon lässt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Angebote: Fire TV Stick für 29,99 Euro, Fire TV 4K für 64,99 Euro & vieles mehr

Heute gibt es gute Angebote, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Fire tv stick

Bei MediaMarkt gibt es aktuell den Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung sowie das Fire TV 4K deutlich günstiger. Gerne greifen wir die wichtigsten Fakten der beiden Geräte auf.

Fire TV Stick: Als günstige Alternative zum Apple TV muss man beim Fire TV Stick zwar auf einige Apple-spezifische Extras verzichten, insbesondere für den schmalen Geldbeutel und Fernseher ohne 4K-Auflösung ist der Fire TV Stick aber eine richtig gute Alternative und in den allermeisten Fällen deutlich leistungsstärker als die integrierten Smart-Funktionen des Fernsehers. Ein praktisches Extras ist die Alexa-Sprachfernbedienung, die im Gegensatz zu Geräten wie dem Echo Dot nicht ständig aktiv ist, aber den gleichen Leistungsumfang bietet.

  • Fire TV Stick für 29,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 39,99 Euro
  • jetzt auch bei Amazon zum gleichen Preis (Amazon-Link)

fire tv 4k plugin

Fire TV 4K: Der neue Fire TV mit 4K Ultra HD kann getrost als Nachfolger des Fire TV Sticks bezeichnet werden und bietet 4K Ultra HD und HDR Streaming. Im Lieferumfang enthalten ist eine Alexa-Fernbedienung. Das Fire TV integ