Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 710.941 Artikeln · 3,85 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Finanzen
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Dienstprogramme
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Wirtschaft
8.
Spiele
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Navigation
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Thriller
3.
Liebesgeschichten
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Liebesgeschichten
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Comedy

Songs

1.
Liam Payne & Rita Ora
2.
Måns Zelmerlöw
3.
Luis Fonsi & Demi Lovato
4.
Justin Timberlake
5.
Sean Paul & David Guetta
6.
Eminem
7.
Tom Walker
8.
Rea Garvey
9.
Ed Sheeran
10.
Jax Jones

Alben

1.
Verschiedene Interpreten
2.
Felix Jaehn
3.
Verschiedene Interpreten
4.
Justin Timberlake
5.
Fatboy Slim
6.
Die drei ???
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Kendrick Lamar, The Weeknd, SZA
9.
Armand Amar
10.
Helene Fischer

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

109 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

27. Januar 2018

iOS 11.3 - Details zur neuen Firmware

iOS 11.3 - Details zur neuen Firmware
[​IMG]

Apple hat neben der neuen Beta auch eine umfangreiche Vorschau für iOS 11.3 veröffentlicht. Wie immer wurden dort aber nicht alle Geheimnisse verraten. Neben dem nicht erwähnten iMessage Sync und AirPlay 2 gibt es noch einige andere interessante Details.

So gibt es zusätzlich...

iOS 11.3 - Details zur neuen Firmware
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Apple lässt die Animojis singen

Video: Apple lässt die Animojis singen
[​IMG]

Ein wenig sind die animierten Gesichter des iPhone X bereits wieder in Vergessenheit geraten. Mit iOS 11.3 kommen zwar neue Gesichter hinzu, aber dennoch ist der Fokus darauf...

Video: Apple lässt die Animojis singen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

500. Store weltweit: Angela Ahrendts hat 1. Apple Store in Südkorea eröffnet

Angela Ahrendts war heute bei der Eröffnung des Apple Store in Seoul vor Ort.

Apples Retail-Chefin ließ es sich nehmen, bei der Store-Eröffnung in Samsung-Hometown dabei zu sein.

Apple Garosugil ist der erste südkoreanische Store und auch deshalb ein Prestige-Objekt für Apple – iTopnews.de berichtete. Ahrendts 

500. Apple Store weltweit eröffnet in Südkorea

In einem Twitter-Post bedankt sich Ahrendts sich bei denen, die trotz der klirrenden Kälte gewartet haben, um bei der Eröffnung mit dabei zu sein. Ahrendts sagt:

„Wir sind begeistert, unseren Kunden eine neue Anlaufstelle in der pulsierenden Stadt Seoul zu eröffnen und freuen uns darauf, in Korea weiter zu wachsen. Unsere Stores sind Treffpunkte für die Gemeinschaft — jeder ist willkommen sich zu treffen, zu lernen und kreativ zu sein.“  

Der Südkorea Store ist übrigens der Apple Store Nummer 500 weltweit, wie Ihr hier bei iTopnews.de nachlesen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod Werbespots sind da.

Nur noch wenige Tage und die ersten HomePods werden ausgeliefert. Leider vorerst nur in USA, Australien und Grossbritannien. Auch sind noch nicht alle Funktionen fertig, so soll beispielsweise Multi-Room erst später per Software Update nachgereicht werden. Menschen, die aber Wert auf gute Tonqualität legen werden begeistert sein wie erste Reviews ergeben haben. Da lag auch der Fokus beim den Audio-Ingenieure, die Sprach-Assistentin Siri ist einfach nur noch ein nettes zusätzliches Feature.

HomePod

Die Werbespots Bass, Beats, Distortion und Equalizer sind einfach, aber auffällig. Wirklich mehr erfährt man aber über den HomePod tatsächlich nicht…

The post HomePod Werbespots sind da. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tado: Neuer Reparatur-Service per App für Heizungen

Bald kann ein Termin zur Heizungs-Reparatur direkt per App vereinbart werden.

tado hat viele Smart-Home-Produkte im Sortiment. Nun will die Firma sich auch um die Reparatur, Wartung und sogar den Austausch der Systeme kümmern. Möglich wird dies über Partner-Betriebe.

Termin für Reparatur und Wartung für Heizung per App ausmachen

Ihr könnt per App einen Auftrag geben und dieser wird dann an ein Unternehmen in Eurer Umgebung erteilt. Ziel ist es, einen einfachen Weg zu schaffen, das Heiz-System der Kunden instant zu halten. Durch regelmäßige Wartung wird außerdem die Lebensdauer verlängert. Ab der neuen Version 4.5 können die Dienste in Anspruch genommen werden. Weitere ähnliche Features sollen folgen.

tado° tado°
(4602)
Gratis (universal, 57 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple HomePod: Große Konkurrenz für Amazon Echo?

HomePod

Ab dem 09. Februar 2018 wird der Apple HomePod endlich auf dem Markt verfügbar sein, zumindest in den USA, in Großbritannien sowie Australien. Nun fragen sich diverse Experten weltweit, ob der HomePod ein großer Erfolg werden könnte oder keine Chance gegen Amazon Echo und Google Home hat.

Apple HomePod: Gefährlich für Amazon Echo?

Gerade Amazon Echo hat bereits einen großen Vorsprung auf dem Markt der Smart Speaker vor Apple, zudem einen entsprechenden Marktanteil. Unter anderem haben sich Experten zu Wort gemeldet, die Siri als gewichtigen Faktor für einen potentiellen Erfolg des HomePods sehen. Auch Apple-CEO Tim Cook hat Siri als solchen Faktor herausgestellt, genauso wie die sehr hohe Audioqualität. Allerdings halten Experten auch entgegen, dass der hohe Preis des HomePods im Vergleich zu Google Home und Amazon Echo ein Nachteil sein könnte.

Viele Experten mit Zweifeln an HomePod

Aus diesem Grund lässt es sich im Moment noch nicht sagen, ob der HomePod am Ende ein Erfolg wird oder nicht. Zumindest könnten die Voraussetzungen für Apple besser sein, insbesondere was den zeitlichen Vorsprung von Amazon und Google anbelangt.

Mehr zu "Apple HomePod: Große Konkurrenz für Amazon Echo?" auf apfeleimer.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestpreis: iPhone X mit Vodafone Smart XL (6 GB LTE-Datenvolumen + Allnet-Flat) für einmalig 199 €

Der Mobilfunkhändler TopHandy bietet derzeit das Apple iPhone X zum Bestpreis von 199 €. Dazu bekommt ihr einen Mobilfunkvertrag mit Allnet-Flat und 6 GB LTE-Datenvolumen im Vodafone-Netz.

So günstig gab es das iPhone X bislang noch nicht in Verbindung mit einem Mobilfunkvetrag. Für einmalig 199 € bekommt man derzeit das Top-Smartphone, wenn man sich zudem für ein Vodafone Smart XL entscheidet. Dieser beitet euch eine Allnet-Flat, eine SMS-Flat und ganze 6 GB LTE-Datenvolumen im Vodafone-Netz. Der Preis beläuft sich monatlich auf 46,99 € und der Anschlusspreis, der einmalig mit 39,99 € zu buche schlägt, kann ganz einfach durch die Installation der “Mein Vodafone”-App rabattiert werden.

-> Das Apple iPhone X (64 GB) + 6 GB LTE-Datenvolumen für nur einmalig 199 € sichern!

Tarifüberblick: “Vodafone Smart XL (Handy10)”

  • 6 GB Datenvolumen
  • LTE Netz: 500 bzw. 50 Mbit/s LTE im Download bzw. Upload, danach 32 bzw. 32 Kbit/s
  • im Netz von Vodafone
  • Allnet-Flat
  • SMS-Flat
  • Tethering möglich
  • EU Roaming inklusive (regulierter Tarif gemäß neuer EU-Verordnung)
  • Grundgebühr: 46,99€
  • Anschlussgebühr: 39,99€ (kann durch die “MeinVodafone”-App erstattet werden
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit, danach ohne Kündigung Verlängerung auf 12 Monate (Frist 3 Monate)
  • Einmalpreis des iPhone X: 199 €
  • Jetzt das Angebot sichern!

Bei den hier genutzten Links handelt es sich um Affiliate-Links, welche es uns ermöglichen eine kleine Provision pro Transaktion zu bekommen. Dadurch habt ihr als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit des Apfelpage.de-Teams.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple HomePod: Erste Werbespots von Apple veröffentlicht

HomePod

Über den Apple HomePod haben wir in den vergangenen Wochen des Öfteren berichtet, gerade vor dem Hintergrund eines potentiellen Erfolgs. Nun hat Apple selbst die Vorbestellung des HomePods in ersten Ländern freigeschaltet, passend dazu erste Werbespots veröffentlicht.

Apple HomePod: Erste Werbespots online

Insgesamt hat Apple gleich vier Werbespots zum HomePod in petto, die allesamt dafür sorgen sollen, dass die Kunden Interesse an einem Kauf gewinnen. Im Folgenden ist das erste Video zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=bt2A5FuaVLY Auch der zweite Spot soll nicht fehlen: https://www.youtube.com/watch?v=45zPQ3fNIUs Es folgt der Werbespot Nummer drei: https://www.youtube.com/watch?v=t9WTrzEkCSk Und zu guter Letzt der vierte Werbespot: https://www.youtube.com/watch?v=5htW8mi7rnE

Launch für den 09. Februar 2018 geplant

Ab dem 09. Februar 2018 wird HomePod offiziell zur Verfügung stehen, also auch an die Kunden ausgeliefert werden. Allerdings erst einmal nur in den USA, Großbritannien sowie Australien. Mit seinem Smart Speaker möchte Apple natürlich in Konkurrenz zu den Marktführern Google Home und Amazon Echo treten.

Mehr zu "Apple HomePod: Erste Werbespots von Apple veröffentlicht" auf apfeleimer.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Aukey Aktionen mit bis zu 70% Rabatt

Amazon: Aukey Aktionen mit bis zu 70% Rabatt
[​IMG]

Wir starten ins Wochenende mit neuen Aktionen von Aukey. Dabei gibt es Zubehör für iPhone und den Mac mit bis zu 70% Rabatt. Die Produkte können mit unseren Gutscheincodes direkt bei Amazon bestellt werden. Der Rabatt liegt bei bis...

Amazon: Aukey Aktionen mit bis zu 70% Rabatt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premiere: Apple veröffentlicht erste Werbespots für den HomePod

Apple hat gerade beim Thema Werbung eine Premiere gefeiert.

Das Unternehmen veröffentlichte soeben die ersten vier Werbespots für den neuen smarten Speaker HomePod.

Die Clips tragen die Titel „Bass“, „Beat“, „Equalizer“ und „Distortion“. Wir hängen alle vier neuen Clips unten an.

Der HomePod lässt sich aktuell in den USA, Großbritannien und Australien vorbestellen. Am 9. Februar geht er in den Handel. In Deutschland wird der HomePod „ab Frühjahr“ verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach dem Aus von Sky: Formel 1 bald live per App?

Das Aus kam genau zwei Monate vor Saisonstart.

Am 25. März beginnt in Melbourne die neue Formel-1-Saison – die erste seit 1996, die nicht mehr bei Sky oder seinen Vorgänger-Sendern DF1 und Premiere zu sehen ist. Denn der Bezahlkanal steigt nach über 20 Jahren aus. RTL zeigt die Formel 1 zwar weiter. Aber Übertragungen mit zahllosen Werbepausen und verhaltensauffälligen Reportern wie Kai Ebel und BVB-Nerd Heiko Waßer sind für echte Fans keine Alternative. Dazu kommt die matschige SD-Bildqualität bei RTL – denn HD+ mit seinem Vorspul-Verbot ist das Abo nicht wert. iTopnews erklärt, wie es weitergeht, nachdem sich das exzellente Formel-1-Team von Sky mit Kommentator Sascha Roos, Experte Marc Surer und Reporterin Tanja Bauer (Foto) schweren Herzens von den Fans verabschieden muss.

Beobachter sind sich einig, dass es vielleicht schon zu Saisonbeginn ein neues Pay-TV-Angebot für die Formel 1 in Deutschland gibt. Eurosport wäre ein Kandidat – zumal Formel-1-Inhaber Liberty auch am Sportsender beteiligt ist. Bisher sollten die Rechte aber nicht innerhalb der „Familie“ weitergegeben werden. Doch nach dem Sky-Aus könnte es „ein neues Nachdenken geben“, so Sportchef Gernot Bauer zu iTopnews.

Der Eurosport Player (50 Euro im Jahr) wäre damit noch attraktiver. Nachdem das Recht für eine der deutschen Lieblingssportarten nun quasi auf der Straße liegt, sind auch Amazon und DAZN denkbare Interessenten. Am wahrscheinlichsten ist aber ein eigenes Streaming-Angebot von Liberty per F1-App und auf der Formel-1-Website. Dieser Service ist schon im Aufbau, und könnte nun sehr schnell nach Deutschland kommen. Dort sehen die Fans die Rennen dann live und ohne Werbeunterbrechungen, inklusive Datenkanälen, verschiedenen Kameraperspektiven und einem deutschen Kommentator. Bei der MotoGP kostet so ein Saisonpass 140 Euro im Jahr. Ein teurer Spaß, aber für Hardcore-Fans die Rettung vor RTL und dem nächsten „Boxenstopp in Köln“.

Österreich-TV als Alternative

Die Alternative: Der österreichische Sender ORF 1 überträgt die Formel 1 weiterhin live, werbefrei und mit dem Kult-Duo Ernst Hausleitner und Alex Wurz, von ihren Fans als „Die Schatzis“ gefeiert. Mit der App der ORF-TVthek und einer Proxy-App wie Hide.me (9,99 Euro im Monat) lassen sich die Rennen auf Smartphone und Tablet auch aus Deutschland sehen, und dann per Apple TV auf den Fernseher übertragen. Die „Schatzis“ sind für echte F1-Fans der beste Trost nach dem Abschied von Sky.

Formula 1® Formula 1®
(477)
Gratis (Uni, 142 MB)
ORF TVthek: Video on Demand
(543)
Gratis (Uni, 19 MB)
hide.me VPN hide.me VPN
(77)
Gratis (Uni, 21 MB)
Eurosport Player Eurosport Player
(4067)
Gratis (Uni, 98 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #26: Brandneue iPhone 2018 Gerüchte, der unsichere HomePod Launch, Leserzuschriften

Der HomePod kann vorbestellt werden, doch wird Apples Speaker ein Erfolg? Kommt der HomePod vielleicht zu spät, um noch gegen Amazons Echo bestehen zu können? Und welche iPhone-Modelle wird Apple 2018 auf den Markt bringen. Wird es zwei iPhones mit OLED-Display geben oder doch nur eines? Willkommen zum Apfelplausch #26, wieder an gewohnter Zeit und (...). Weiterlesen!

The post Apfelplausch #26: Brandneue iPhone 2018 Gerüchte, der unsichere HomePod Launch, Leserzuschriften appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #26: Eure Meinungen zum HomePod | erste Reviews | immer mehr iPhone-Gerüchte

“Der HomePod kommt zu spät und ist zu teuer.
Wenn Siri nicht plötzlich um das hundertfache besser wird, kaufen das Teil nur hoffnungslos fanatische Apple-Fans.”

“Siri ist doch derzeit der absolute Witz. (…) also nein danke!”

“Natürlich ist derjenige, der sich bereits zufrieden im Apple Ökosystem tummelt und einen sehr guten sprachsteuerbaren Speaker sucht (eben weil er gehobene Höransprüche hat) beim HomePod genau richtig, wobei der Preis des Gerätes für die offenbar gebotene Soundqualität keinesfalls zu hoch ist. Also wo ist das Problem?”

Wir haben euch gefragt, wie ihr über den HomePod denkt, der seit gestern vorbestellt werden kann und ab dem 09. Februar ausgeliefert wird – derzeit noch pünktlich und ohne Lieferverzögerungen. Lässt sich hieraus etwa schon auf eine schwache Nachfrage schließen? Wir haben ausführlich über die HomePod Hintergründe diskutiert und die brandneuen iPhone 2018 Gerüchte zum Wochenende durchgecheckt. Das alles und noch vieles mehr könnt ihr im neusten Podcast anhören.

Für die Schnellen unter euch, hier die Links:

Den Apfelplausch anhören:

->  Apfelplausch auf iTunes / iOS Podcast App

->  Apfelplausch auf YouTube

-> Apfelplausch auf TuneIn

-> Apfelplausch auf Webseite und App (Player):

Lukas Gehrer und ich haben nach unserem ersten Apfelplausch zum HomePod-Launch am Mittwoch noch einmal über Apples Smart Speaker gesprochen. Wir haben eure Kommentare und Zuschriften zum Thema behandelt und diskutiert und wir haben uns die ersten Reviews angesehen.

Außerdem waren da die nie versiegenden Gerüchte zum iPhone-Lineup 2018.

  • – Drei Modelle?
  • – Zwei mit OLED-, eins mit LCD-Display?
  • – Oder nur ein OLED-iPhone?
  • – iPhone SE 2 mit Drahtlosladen im Frühjahr oder doch später?

Was wird nicht alles spekuliert, obwohl es doch erst Januar ist. Wir machen da mit und sind uns gar nicht einig. Willkommen zum Apfelplausch und viel Spaß beim Zuhören.

Feedback und Meinung zum Podcast, als auch den Themen wie immer gern via Twitter (#Apfelplausch) oder direkt an unsere Twitter Accounts (Roman oder Lukas), Facebook, Kommentare oder per E-Mail an lukas@apfellike.com schreiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #26: iPhone 2018 Neuigkeiten, unsicherer HomePod Start, Leserzuschriften

Hey und herzlich willkommen zum 26. Apfelplausch. Ja, das ist der zweite Podcast in dieser Woche. Wir legen nach der kurzen Pause wieder voll los. Unsere heutigen Themen sind zudem extrem interessant. Es geht um neue Gerüchte zu den kommenden iPhones, den HomePod Bestellstart und auch um euch! Denn wir lesen heute eure Kommentare und Zuschriften zum Thema HomePod vor. 

Im Apfelplausch #26 quatschen wir über den neusten Digitimes Bericht. Er bringt die aktuelle Gerüchtelage zu den iPhones 2018 ziemlich durcheinander und hat auch noch Neuigkeiten fürs iPhone SE 2 im Paket. Wir sprechen auch darüber, wie wir die verschiedenen Gerüchte bewerten: Was ist am realistischsten und warum widersprechen sich eigentlich alle?

Zudem geht's heute um den HomePod. Die ersten Reviews sind da und wir sprechen über die Meinungen der Experten. Zudem wollen wir eure Meinungen und Statements erwähnen. Ihr habt kommentiert und uns sogar direkt geschrieben, sodass wir heute manche von euch zitieren dürfen. Falls ihr auch einmal im Apfelplausch sein wollt, schreibt uns auf Twitter (Roman und Lukas) oder schreibt per Mail an lukas@apfellike.com. So werden wir vielleicht auch eure Kommentare in den nächsten Episoden vorlesen. Feedback zum Podcast allgemein ist übrigens auch immer gerne gesehen. Wir lesen und beantworten alles.

So jetzt aber ans Eingemachte. So könnt ihr den Podcast anhören:

Den Apfelplausch anhören:

->    Apfelplausch auf iTunes / iOS Podcast App

->   Apfelplausch auf YouTube

-> Apfelplausch auf TuneIn

->   Apfelplausch auf Webseite und App (Player):

So jetzt aber: Ganz viel Spaß beim Zuhören! Und nicht vergessen: Alle Feedbacks gerne an uns weiterleiten oder per Kommentare hier, auf iTunes und auf den anderen Plattformen teilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Details zum HomePod: Audioqualität, Energieverbrauch & Lightning-Kabel

Neue Details zum HomePod: Audioqualität, Energieverbrauch & Lightning-Kabel
[​IMG]

In den USA, Großbritannien und Australien lässt sich der 349 Dollar teure HomePod inzwischen vorbestellen. In Deutschland soll er in den kommenden Monaten...

Neue Details zum HomePod: Audioqualität, Energieverbrauch & Lightning-Kabel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #26: Brandneues zum iPhone 2018, unsicherer HomePod Launch, Hörerzuschriften

Einen wunderschönen guten Abend (oder wann auch immer ihr das lest)! Willkommen zum zweiten Apfelplausch in dieser Woche. Es geht Schlag auf Schlag, doch die News und Gerüchte brechen nicht ab. Gut so! Roman und Lukas haben heute wieder einige Hintergründe, Meinungen und Neuigkeiten rund um Apple im Gepäck. Für euch natürlich zum Anhören.

Der Apfelplausch #26 dreht sich um den HomePod Bestellstart, neue iPhone 2018 Gerüchte und einige Leser/Hörerzuschriften von euch!

Wir sprechen darüber, ob der HomePod vielleicht doch eher ein Ladenhüter wird und was die ersten Reviews dazu sagen. Im gleichen Zuge lesen wir einige Kommentare und Zuschriften von euch zum Thema HomePod vor. An dieser Stelle der Hinweis: Gerne könnt auch ihr eure Meinung zu aktuellen Themen an lukas@apfellike.com schreiben. Wir gehen dann vielleicht schon in der nächsten Episode drauf ein.

Das zweite große Thema sind natürlich die neuen iPhone Gerüchte. Es gibt Neuigkeiten zum iPhone SE 2 und zu allen anderen Flaggschiff iPhones, die Ende Jahr kommen sollen. Doch haben wir auch unsere Meinung und Einschätzung zur iPhone Line-Up 2018 preisgeben. Denn die Analysten widersprechen sich ja im Moment alle.

Das alles und noch vieles mehr könnt ihr wie immer auf allen möglichen Portalen im neusten Apfelplausch anhören:

Den Apfelplausch anhören:

->    Apfelplausch auf iTunes / iOS Podcast App

->   Apfelplausch auf YouTube

-> Apfelplausch auf TuneIn

->   Apfelplausch auf Webseite und App (Player):


Mitdiskutieren und Feedback geben

Ihr habt auch eine klare Meinung zu einem Thema? Cool, dann schreibt uns doch eine Mail an lukas@apfellike.com oder auf Twitter an Roman oder Lukas. Wir freuen uns und antworten euch auch gerne. Zudem könnt ihr wie immer Feedback auf allen Kanälen da lassen.

Jetzt aber viel Spaß beim Zuhören. Gute Unterhaltung!

The post Apfelplausch #26: Brandneues zum iPhone 2018, unsicherer HomePod Launch, Hörerzuschriften appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3: iPhone erhält AML-Notrufsystem mit Standortübermittlung

Die Notruforganisation EENA (European Emergency Number Association) versucht nun schon seit längerem Apple zu überreden, die Advanced Mobile Location (AML) genannte Funktion zu unterstützen. Nun kommt Apple dem Aufruf nach und integriert die Funktion, die im Zuge eines Notrufs den genauen Standort des Smartphones an die Notzentrale sendet.

Advanced Mobile Location für das iPhone

In Notfällen kann jede Sekunde zählen und so hat sich auch das quelloffene Protokoll „Advanced Mobile Location“ (AML) bei vielen Smartphone-Herstellern etabliert. So hat Google das System bereits 2016 in Android integriert. Die Arbeitsweise des Systems ist recht simple umgesetzt. Sollte ein Notruf mit dem Smartphone getätigt werden, wird automatisch die GPS- und WLAN-Funktion des Geräts eingeschaltet. Anschließend wird die genaue Position des Anrufers per SMS an den kontaktierten Rettungsdienst übermittelt.

Die EENA hatte in der Vergangenheit schon des Öfteren Apple kontaktiert um die Wichtigkeit dieser Funktion zu vermitteln. Nun hatte man endlich Erfolg und so schreibt Apple in den Release-Notes zu iOS 11.3:

Zusätzliche Funktionen in iOS 11.3:

  • Unterstützung für Advanced Mobile Location (AML), um automatisch den aktuellen Standort eines Nutzers zu senden, wenn er einen Notruf an Rettungsdienste in Ländern tätigt, in denen AML unterstützt wird.

Bisher wird das System in Deutschland von den Behörden nicht angeboten, daran wird auch iOS 11.3 leider nichts ändern. Unter anderem wird AML in Österreich, Großbritannien, Estland, Lettland, Island und Neuseeland unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra 10.13.4 - Erste Pulic Beta verfügbar

macOS High Sierra 10.13.4 - Erste Pulic Beta verfügbar
[​IMG]

Apple hat diese Woche nicht nur für iOS 11.3 eine Beta veröffentlicht. Während das mobile Betriebssystem von Apple sogar eine Preview erhielt, ist...

macOS High Sierra 10.13.4 - Erste Pulic Beta verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Ende des MacBook Air? Apple soll 13 Zoll Einsteigermodell planen

Das Ende des MacBook Air? Apple soll 13 Zoll Einsteigermodell planen
[​IMG]

Vergangene Woche feierte das MacBook Air sein zehnjähriges Jubiläum. Wir widmeten uns diesem Thema auch in einer Folge im...

Das Ende des MacBook Air? Apple soll 13 Zoll Einsteigermodell planen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 27.1.18

Bildung

miEbooks (Kostenlos, Mac App Store) →

???? (Kostenlos, Mac App Store) →

Tippen Meister 3 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

File Cabinet Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

File Tender (Kostenlos, Mac App Store) →

CastSync (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

CryptoManiac (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

Cut Out Shapes: Erase Elements (Kostenlos+, Mac App Store) →

Grafik & Design

Toolbox for Adobe - Templates (Kostenlos+, Mac App Store) →

bim.aero (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität 

QChat (Kostenlos, Mac App Store) →

LightArrow Organizer (Kostenlos+, Mac App Store) →

sweetmail (Kostenlos+, Mac App Store) →

NextCont (Kostenlos, Mac App Store) →

Okra (Kostenlos, Mac App Store) →

Quip (Kostenlos, Mac App Store) →

Lingvanex Übersetzer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Tab Voice Recorder Pro (2,29 €, Mac App Store) →

Adware Removal: Remove Malware (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

Toy Party - Dazzling Puzzle (Kostenlos+, Mac App Store) →

Sniper Ops 3D (Kostenlos+, Mac App Store) →

Le Pendu en Français (Kostenlos, Mac App Store) →

WORD PUZZLE QUIZ (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

MovieSlate® KeyClips (Kostenlos, Mac App Store) →

Flick for Netflix: Watch Movie (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ersten Eindrücke: Das Insect von FahrradJäger

Im Sommer 2017 haben wir mit einem der FahrradJäger-Gründer ein Interview über die Idee gegen den Fahrraddiebstahl geführt. Kurz vor Weihnachten ist bei mir ein Testmodell des Insect eingetroffen, ich habe ein paar meiner Eindrücke dazu notiert.

Ein wenig Begeisterung war aus der Mail herauszulesen, in denen mich die FahrradJäger aus Rostock darüber informierten, mir ein exklusives Insect noch vor dem eigentlichen Marktstart vorübergehend zur Verfügung stellen zu können. Klar, das Wetter lud im Dezember nur bedingt zu ausgiebigen Testfahrten ein, spannend war das Gerät dennoch. Den vereinbarten Testzeitraum habe ich aus verschiedenen Gründen etwas überreizen müssen, jetzt kann und darf ich euch endlich diese gesammelten Eindrücke präsentieren.

Verpackung und Hardware

Neben einer netten Grußkarte befand sich im Karton vor allem das Insect, verpackt in einen kleinen weißen Karton, der fast aus Jony Ives Händen hätte stammen können. In diesem Karton war das Insect sowie ein kleiner Inbusschlüssel und die Insect-Halterung mit Schrauben verstaut. Die FahrradJäger werben damit, dass das Insect unzerstörbar und ohne Öffnen des Verschlusses über die App nicht vom Fahrrad zu entfernen ist – bereits beim ersten Anfassen des Geräts hat entsprechend man ein wertiges und solides Gefühl. Ein Mal hatte ich kurz Probleme damit, den einzigen Button des Insects zu verwenden, dieser muss relativ stark gedrückt werden. Nach einem Fehlversuch ist aber auch das dann klar und das Insect kann genutzt werden.

Auf der Rückseite des Insects und damit nach Montage sicher verborgen befindet sich die Öffnung für die Knopfzelle, die das Gerät offiziell für circa ein Jahr mit Strom versorgen soll. Ich persönlich hätte mich an dieser Stelle über einen Akku gefreut, kann mir aber auch vorstellen, dass dieser vermutlich kürzere Laufzeiten gehabt und irgendwann abgenutzt wäre. Einen entsprechenden Knopfzellen-Akku* kann man sich bei Bedarf zusätzlich zulegen.

Montieren am Fahrrad

Die Montage des Insects in den Halterungen für den Flaschenhalter erfolgte bei mir problemlos. Der mitgelieferte Inbus passte nicht in die Schrauben meines Flaschenhalters, mein Fahrrad-Werkzeug hatte jedoch sowohl dafür als auch für die Schrauben des Insects einen passenden Schlüssel im Angebot. Innerhalb von einer Minute war der Flaschenhalter entfernt und das Insect montiert.

Das Koppeln des Insects über die App erfolgte problemlos, beim ersten Einrichten hat diese direkt noch die neuste Software auf dem Insect installiert. Trotz der Beta-Version der App, die ich zum Testen des Insects verwendet habe, hat sowohl das Update als auch das Schließen und Öffnen des Sicherheitsverschlusses problemlos funktioniert.

Sichern, Entsichern und der Alarm

Über den Kontakt zum Smartphone kann das Insect sich automatisch sperren und entsperren, hier war ich zu Beginn sehr skeptisch: Ich will durch den, tatsächlich sehr lauten, Alarm auf der Straße nicht als Dieb meines eigenen Fahrrads dastehen und erst aufgebrachten Fußgängern erklären müssen, warum mein Fahrrad gerade mit einem sehr lauten Geräusch auf sich aufmerksam macht. Auf meinen Spritztouren und den gestellten Tests im Haus, das Handy natürlich immer in der Tasche, konnte ich mit dem automatischen Entsperren jedoch kein Problem feststellen, kein Alarm wurde falsch ausgelöst und ich nie falsch verdächtigt. Ist man besorgt, dass die Nähe zum Fahrrad von den Bluetooth-Komponenten des Insects zu großzügig bemessen wird, kann die Empfindlichkeit in den Einstellungen reguliert werden.

Teilweise ist man natürlich auch ohne Handy unterwegs, auch dafür haben die FahrradJäger sich eine Lösung überlegt: Bei der Einrichtung des Insect kann ein Code vergeben werden, der das Entsperren ohne Handy erlaubt. Bei der Einrichtung musste ich zwei Versuche unternehmen, schiebe das jedoch auf den Beta-Status der Software. Den vierstelligen Code gibt man über den einzigen Button des Insects ein, dafür wird dieser für jede Zahl entsprechend oft gedrückt – der Code 9999 ist bei der Eingabe damit relativ zeitaufwändig. Ich finde es sehr löblich, dass auch diese Option in das Insect eingebaut ist und man das Fahrrad bei leerem Handy-Akku nicht vor dem Schwimmbad stehen lassen muss, bis man eine Steckdose gefunden hat.

Fazit

Die Wochen mit dem Insect haben mir gut gefallen und mir mit dem Rad in der Stadt ein sichereres Gefühl gegeben. Trotz der Vorserienversion, die mir zur Verfügung gestellt wurde, haben sowohl die App als auch das Insect selber einen guten und zuverlässigen Eindruck auf mich gemacht. Zum Wiederfinden des Fahrrads über die FahrradJäger-App ist aber, auch das habe ich bereits im Interview geschrieben, eine große Community nötig. Die App kann jedoch auch ohne Insect installiert und genutzt werden, die Community kann daher prinzipiell auch ohne Kauf wachsen und beim Aufklären von Fahrraddiebstählen helfen.

Mit versprochener Lieferung im März könnt ihr das Insect von FahrradJäger jetzt für 129€ vorbestellen, für die Montage am Rahmen ohne Flaschenhalter müssen zusätzlich 29€ bezahlt werden.

Für Menschen mit guten Fahrrädern, die diese regelmäßig in der Stadt parken, kann ich das Insect nach meinen Tests wärmstens empfehlen. Die Probleme, die ich noch hatte, dürften mit der finalen Version der App und Insect-Software behoben werden. Die wichtigste Funktion, das Auslösen des Alarms, hat bei mir problemlos und zuverlässig funktioniert. Komplett ohne Schloss würde ich mein Fahrrad dennoch in der Stadt nicht abstellen wollen, für mich stellt das Insect eher eine zusätzliche Sicherung dar.

In eigener Sache: Warum gibt es kein Foto mit dem Fahrrad? Der Grund dafür ist simpel: Ich habe mit dem Insect am Rad zwar ein paar Runden gedreht, bin dabei aber schlichtweg nicht dazu gekommen, die Kamera mitzunehmen und musste dann aus gesundheitlichen Gründen die geplante Ausfahrt mit Fototermin absagen.

In eigener Sache II: Mein Fahrrad konnte das Insect leider nicht retten, eine Woche nach Rücksendung des Testgeräts ist es aus dem Keller gestohlen worden – Toni berichtete. Die Schuld dafür liegt, nur um das klarzustellen, allerdings nicht bei den FahrradJägern.

* Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit zwei neuen Animoji-Karaoke-Clips zu den Grammy-Awards

Am morgigen Sonntag werden im New Yorker Madison Square Garden die diesjährigen Grammy Awards verliehen. Und auch wenn Apple selbst, aufgrund seiner Tätigkeiten im Musikgeschäft, damit natürlich nur am Rande zu tun hat, hat man extra zu diesem Event nun zwei neue Werbeclips auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht. Dabei springt man auf den von Nutzern ins Leben gerufene Trend namens "Animoji Karaoke" auf und bewirbt damit natürlich vor allem das iPhone X. Zu sehen ist dabei zum einen das Alien-Animoji, welches "Redbone" von Childish Gambino singt und das Hunde-, Fuchs- und Kackhaufen-Animoji die gemeinsam "Stir Fry" von Migos singen. Dazu sind auch noch weitere Animoji-Charactere zu sehen.



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Optionen für Mobile Gaming

Mehr Menschen denn je zuvor setzen nicht nur im Alltag auf ihren mobilen Begleiter in Form eines Smartphones oder Tablets. Auch im Gaming-Bereich spielt der Faktor Mobilität eine immer größere Rolle. Wir werfen einen Blick auf die besten Optionen für das Mobile Gaming mit diversen Handheld-Geräten und auf alles, was sonst zu beachten ist. Qualität für kleinen Geldbeutel: Die preiswerte Kategorie Handheld-Spiele sind der perfekte Begleiter für viele Menschen, die vor allem viel unterwegs sind, sei es auf dem Weg

Der Beitrag Die besten Optionen für Mobile Gaming erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute vor 8 Jahren: Steve Jobs zeigt erstes iPad (Video)

Genau heute vor 8 Jahren hat Apple die erste iPad-Generation vorgestellt.

Am 27. Januar 2010 hat Steve Jobs auf einem eigenen Event das Tablet der Welt präsentiert. Ein Video der gesamten Keynote hängen wir unten an diese News an.

Die Entwicklung des Geräts begann schon ein paar Jahre früher. Bereits 2004 gab es Prototypen zu dem Gerät. Allerdings war man damals noch nicht mit der Technologie zufrieden. Besonders an Multitouch wurde hart gearbeitet.

In einem Interview im Jahr 2003 äußerte sich Steve Jobs jedoch kritisch. Apple habe keine Pläne, ein Tablet zu entwickeln. Der Grund: Die Nutzer wollen eine Tastatur.

Erstes iPad vor 8 Jahren vorgestellt

Bald darauf wurde jedoch schon mit vielen verschiedenen Konzepten experimentiert. Ungefähr 20 verschiedene Größen sollen getestet worden sein.

Im finalen Produkt landeten dann ein Apple A4 SoC und 16 bis 64 GB Speicher. Eine Kamera war noch nicht an Bord, aber ein 3G-fähiges Modell wurde ein paar Monate später, nämlich Ende April, nachgereicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

bitwarden Password Manager

bitwarden bietet Ihnen die einfachste und sicherste Möglichkeit, alle Ihre Benutzernamen und Passwörter zu speichern und zwischen Ihren Geräten zu synchronisieren.

Passwortdiebstahl ist ein echtes Problem. Die von Ihnen verwendeten Webseiten und Apps werden jeden Tag angegriffen und oftmals werden Ihre Passwörter dabei gestohlen. Wenn Sie das gleiche Passwort bei mehreren Apps und Websites verwenden, können Hacker sich damit ganz einfach auch in Ihre E-Mails oder Ihr Online-Banking einloggen.

Sicherheitsexperten empfehlen daher, dass Sie für jeden Account ein anderes, zufällig generiertes Passwort verwenden. Aber wie sollen Sie sich all diese Passwörter merken? bitwarden hilft Ihnen dabei, Ihre Passwörter zu erstellen, speichern und zu verwalten.

bitwarden speichert all Ihre Zugangsdaten in einem verschlüsselten Tresor, der mit allen Geräten synchronisiert wird. Da er komplett verschlüsselt ist, bevor er überhaupt Ihr Gerät verlässt, haben nur Sie Zugriff auf Ihre Daten. Nicht einmal bitwarden kann Ihre Daten lesen, selbst, wenn wir es wollten. Ihre Daten sind mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung, sowie Salted Hashing und PBKDR2 SHA-256 abgesichert.

bitwarden Passwortmanager (Kostenlos, App Store) →

bitwarden Passwortmanager (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Neuerungen von watchOS 4.3 im Video vorgestellt

Apple hat gerade erst eine Beta zu watchOS 4.3 veröffentlicht.

Mit der frischen Version kommen auch einige neue Features. Auf YouTube gibt es auch bereits Videos, die diese im Detail vorstellen. Eines davon hängen wir unten an.

watchOS-Neuerungen im Video vorgestellt

Eine davon ist die Möglichkeit, auf die iPhone-Musikbibliothek zuzugreifen. Dies war vor watchOS 4 bereits möglich, wurde jedoch von Apple entfernt. Ebenfalls neu: Aktivitäts-Informationen werden nun am Siri-Watchface angezeigt und die Möglichkeit, den Nightstand-Modus in der Portrait-Ansicht zu nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gegen Leaks: Apples Chef-Ermittler wechselt zu Facebook

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3 angekündigt, Beta verfügbar

iOS 11.3 angekündigt, Beta verfügbar
[​IMG]

Nach der mündlichen Ankündigung von iOS 11.3 durch Tim Cook hat Apple jetzt auch eine Pressemitteilung für das nächste große iOS Update veröffentlicht. Neben der...

iOS 11.3 angekündigt, Beta verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.3 enthält Hinweise auf „Modern iPad“

Apple hat Entwicklern und interessierten Testern iOS 11.3 als Beta zur Verfügung gestellt. Die Neuerungen sind Animoji, iMessage-Business, verbessertes AR, Apple Music mit Videos, Health Records und AirPlay 2. Wir haben berichtet.

Entwickler haben im Code von iOS 11.3 gestöbert und Hinweise auf ein neues iPad gesichtet. Da iOS 11.3 noch diesen Frühling erwartet wird, könnte uns auch bald eine neue iPad Generation erreichen.

Das letzte iPad-Modell hat Apple im Juni 2017 herausgebracht.

Face ID und ?

Aus iOS 11.3 geht nicht viel mehr hervor als die Bezeichnung „Modern iPad“. Diese lässt ein iPad mit Face ID vermuten.

Gerüchten zufolge soll das iPad einen A11X-Chip mit 8 Kernen und ein LCD-Display mit rauher Oberfläche für Apple Pencil verbaut haben.

The post iOS 11.3 enthält Hinweise auf „Modern iPad“ appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DearMob iPhone Manager: Schnelle und einfache iTunes Alternative mit Extras

Na? Habt Ihr es genauso satt sich ständig, mit den langsamen Laden und den Einschränkungen von iTunes, nerven zu lassen? Wir haben eine coole Alternative mit der Ihr wirklich Herr über eurer iPhone oder iPad werdet und wirklich alles, einschließlich Fotos, Videos, Songs, Kontakte, Nachrichten und das Teilen von Dokumenten mit Ihrer iOS App., synchronisieren und sichern könnt. Mit dem DearMob iPhone Manager habt Ihr die Macht über euer iPhone! 

Synchronisieren von Fotos, Musik, und vielem mehr!

Mit dem iPhone Manager könnt Ihr, wie bei iTunes auch, ganz einfach eure Fotos, Musik und andere Medien und Infos synchronisieren. Der große Vorteil besteht darin, dass sich Medien in beiden Richtungen, anders als bei iTunes,m synchronisieren lassen. Zudem können Daten auf dem iPhone ganz einfach gelöscht werden wenn Sie nicht mehr benötigt werden. Dazu kommt, dass der iPhone Manager in vielen Aufgaben deutlich schneller ist, so konnten in unserem Test 100 Musik Playlisten mit etlichen Titeln in wenigen Minuten synchronisiert werden. Auch große Dateien, wie 4K Videos oder Fotos, sind für den DearMob iPhone Manager kein Problem! Trotz der schnellen Synchronisierungsgeschwindigkeit bietet es eine reibungslose Konvertierungsunterstützung. Zum Beispiel das Konvertieren vom neuen Fotoformat HEIC in JPG, das Konvertieren von Musik in MP3 / AAC und Video in MP4 für iOS.

Während bei iTunes nur Musik, Videos, Fotos, Kontakte und der Kalender vom Mac auf das iPhone synchronisieren werden kann, lassen sich mit dem iPhone Manager darüber hinaus auch Objekte aus der Dateien App, Safari Lesezeichen und sogar Nachrichten (iMessage und SMS) synchronisieren, wie gesagt sogar in beiden Richtungen. Mal kein USB Stick zur Hand? Kein Problem mit dem iPhone Manager lässt sich euer iOS Gerät auch als externer Speicher verwenden, die Gegenseite benötigt dann allerdings auch den DearMob iPhone Manager.

Schnelle Backups erstellen und wiederherstellen!

Die iCloud ist Euch zu unsicher und das iTunes Backup dauert immer ewig lange? Auch hier kann der iPhone Manager helfen! Mit der integrierten Backup-Funktion können ihr schnell eure iOS-Geräte sichern und frühere Backups mit nur wenigen Klicks auf verschiedene iOS-Geräte wiederherstellen. Der ganze Vorgang ist dabei deutlich schneller als mit iTunes. Die Backups können ebenfalls optional verschlüsselt werden.

Mit dem iPhone Manager ist für viele eine tägliche Aufgabe somit im Handumdrehen erledigt und mann kann sich sicher sein, dass seine iPhone oder iPad Daten immer gut gesichert sind. Im Fall der Fälle habt Ihr Euer Gerät wieder schnell einsatzbereit!

DearMob iPhone Manager - Backup SC

Fazit: Schnelle iTunes Alternative mit Extras!

Der DearMob iPhone Manager ist sowohl für macOS als auch für Windows in einer deutschen Version erhältlich und bestens als iTunes Alternative geeignet. Aufgaben lassen sich schneller und einfacher erledigen, hinzu kommen zusätzliche praktische Funktionen, wie das Synchronisieren von Nachrichten oder der Dateien. Auch das iPhone mal ab und an als USB Stick zu verwenden hat sich in unserem Test als sehr praktisch heraus gestellt, auch wenn sich hier die Hürde auftut, dass man in jedem Fall den iPhone Manager benötigt.

Der iPhone Manager ist ab 34,95 Euro erhältlich, es steht auch eine kostenlose Version zur Verfügung mit der nicht alle Funktionen freigeschaltet sind. Wer eine gute iTunes Alternative sucht sollte sich den DearMob iPhone Manager auf jeden Fall mal anschauen.

Kostenlose Version von DearMob iPhone Manager auf der offiziellen Seite herunterladen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod Start - viele Details zu Apples Smart Speaker

HomePod Start - viele Details zu Apples Smart Speaker
[​IMG]

Kommenden Freitag startet die Vorbestellung für den HomePod - zumindest in den USA. Nach der...

HomePod Start - viele Details zu Apples Smart Speaker
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grand Opening Apple Store Garosugil – Angela Ahrendts vor Ort [Fotos]

Am heutigen Tag hat der erste Apple Store in Südkorea eröffnet. Das „Grand Opening“ wurde natürlich ausgiebig gefeiert und so war auch Apple Store Chefin Angela Ahrendts vor Ort, um die Eröffnung zu begleiten.

Grand Opening Apple Store Garosugil

Seit heute blickt Apple auf 500 eigene Stores, die der iPhone-Hersteller rund um den Globus betreibt. Bereits seit längerem wurde darüber spekuliert, dass Apple einen ersten eigenen Store in Südkorea und somit im Samsung Mutterland betreiben wird. Vor wenigen Wochen wurde die Eröffnung offiziell für den heutigen Tag angekündigt. Kurz darauf zeigte Apple erste Fotos.

Am heutigen Tag war der große Tag gekommen und Apple öffnete erstmals die Pforten vom Apple Store Garosugil. Begrüßt werden Kunden durch eine beeindruckende 8 Meter hohe Glasfassade. Dahinter findet man alles, was man von einem Apple Store gewohnt ist. Neben Hardware und Software können Kunden zahlreiche Services in Anspruch nehmen, unter anderem die kostenlosen Today at Apple Workshops.

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Masters of Horror - John Carpenter's Cigarette Burns

Masters of Horror - John Carpenter's Cigarette Burns
John Carpenter

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Horror

Ein besessener Sammler seltener Filme, beauftragt den jungen Kinobesitzer Kirby nach dem berüchtigten Film ‚La Fin Absolue Du Monde’ zu suchen.Bei der einzigen öffentlichen Vorführung des Films war es vor Jahren zu Orgien der Gewalt gekommen. Kaum jemand hat den Film seither gesehen. Bei seinen Nachforschungen stößt Kirby, getrieben von seinen eigenen Dämonen, in die Abgründe der menschlichen Seele vor.

© 2005 IDT Entertainment, Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 18 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview 48

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das bietet watchOS 4.3

Apple hat die erste Betaversion von watchOS 4.3 an zahlende Entwickler verteilt und es zeigte sich, dass darin nicht nur Fehlerbehebungen enthalten sind sondern , und es gibt einige großartige neue Funktionen, die viele Apple-Watch-Besitzer schon seit geraumer Zeit fordern. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ersten Eindrücke: So gut klingt der neue HomePod

Erste Erfahrungsberichte zum neuen HomePod sind eingetrudelt. Wir fassen zusammen.

HomePod

Auf der WWDC 2017 wurde der HomePod vorgestellt, die anwensenden Journalisten durften sich den HomePod zwar ansehen – mehr aber auch nicht. Es gab keine Kostprobe des Klangs, keine Einrichtung, gar nichts. Kurz nach dem Verkaufsstart, der zuerst in den USA, Großbritannien und Australien erfolgt, hat Apple ein paar Journalisten eingeladen sich einen ersten Eindruck vom HomePod zu verschaffen. Gerne fassen wir einige Stimmen für euch zusammen.

Serenity Caldwell für iMore:

Ich bin beeindruckt und schockiert von der Technik, die Apple in diesen winzigen 7 Zoll großen Lautsprecher gepackt hat. Der HomePod ist ein musikalisches Kraftpaket für das eigene Wohnzimmer.

Pete Pachal für Mashable:

Zwei HomePods haben einen riesigen Raum mit sehr klarem Sound und beeindruckender Lautstärke gefüllt. Dem Bass fehlte zwar ein richtiger Subwoofer, aber ist dennoch gut hörbar.

Nachdem ich einen Großteil des Nachmittags mit dem neuen Siri-Lautsprecher von Apple verbracht habe, um Musik im firmeneigenen Veranstaltungsraum des Tribeca Apartments zu hören, bin ich mehr denn je davon überzeugt, dass Apple mit seinem ersten Smart-Speaker einen klanglichen Triumph errungen hat.

Brian Heater für TechCrunch:

Ich hatte zugegebenermaßen nur eine kurze Zeit mit dem HomePod, also werde ich mir vorerst noch Gedanken machen. Es ist ein gut aussehendes Premium-Gerät mit einem wirklich guten Klang bei einem zugegebenermaßen hohen Preis von 349 US-Dollar (immer noch 50 US-Dollar weniger als Google Max). Apple bietet eindeutig eine einheitliche End-to-End-Erfahrung für sein erstes auf Siri ausgerichtetes Produkt und verzichtet auf eine breitere Funktionalität für eine optimierte, einheitliche Erfahrung.

Chris Velazco für Engadget:

Der Wechsel von einem anderen intelligenten Lautsprecher könnte aus anderen Gründen problematisch sein. Ich verbringe mehr Zeit damit, mit Alexa und Google Assistant zu reden, als wenn ich mit Siri interagiere. Amazon und Google schafften es viel früher auf den Markt als Apple und sie könnten ein ganzes Haus mit einer Handvoll Echo Dots oder Home Minis zum selben Preis wie ein HomePod abzudecken. Sie sind überall und die Gegenwart erzeugt Vertrautheit. Manche Leute sind vielleicht nicht bereit, den Assistenten, den sie kennen und schätzen, für etwas Neues und Anderes zu tauschen, egal wie viel besser diese Hardware klingen mag. Das ist absolut richtig, und ich sehe das für viele Leute.

Weitere Erkenntnisse zusammengefasst

  • Bei 50 Prozent der maximalen Lautstärke verbraucht der HomePod 8,74 Watt bei einer Spannung von 115 Volt. 
  • Nach acht Minuten Inaktivität wechselt der HomePod in den Ruhezustand. Dann benötigt er noch 1,71 bis 1,76 Watt Strom.
  • Mitgeliefertes Stromkabel ist zwei Meter lang.

Der Artikel Die ersten Eindrücke: So gut klingt der neue HomePod erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue Videos: Apples Animojis singen sich für die Grammys warm

Am Sonntag werden in New York zum 60. Mal die Grammys verliehen, Apple präsentiert dazu zwei neue Werbe-Clips, in denen die Animojis des iPhone X die Hauptrollen übernehmen.

In Alien und Amigos, den beiden neuen Werbefilmen von Apple, stehen die animierten Emojis, die sogenannten Animojis, des iPhone X im Mittelpunkt. Die animierten Versionen der bekannten Emojis hatten bereits in der Ankündigung von iOS 11.3 in dieser Woche einen besonderen Platz, mit dem neuen Update erhalten sie Zuwachs von vier weiteren Figuren.

In einem 70-Sekunden-Videos singt der Animoji-Hund zusammen mit einem grinsenden Hundehaufen Stir Fry von Migos, im zweiten Video singt der Animoji-Alien zusammen mit dem Regenbogen-Einhorn Redbone von Childish Gambino. Beide Videos kombinieren damit für den Grammy nominierte Songs mit Apples animierten Emojis. Migos ist mit dem Album Culture in der Kategorie “Bestes Rap-Album” nominiert, Redbone von Childish Gambino ist als “Single des Jahres” nominiert.

Apples Animojis sind aktuell nur auf dem iPhone X verfügbar und nutzen dort eine Kombination aus der TrueDepth- und der Frontkamera, um die Mimik des Nutzers auf die animierten Emojis zu übertragen. Kurz nach der Veröffentlichung des iPhone X hatten zahlreiche Twitter-Nutzer die Funktion verwendet, um damit bekannte Songs nachzusingen. Aktuell sind die Animojis nur in iMessage verfügbar und können dort lediglich als 10 Sekunden-Clips aufgenommen werden. Apples starker Fokus auf das Feature in den letzten Tagen lässt darauf hoffen, dass die Funktion in Zukunft auch in einer dedizierten Form mit weniger Beschränkungen, etwa in Apples Clips-App, nutzbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 27.1.18

Bildung 

Ellie's TV - Kid Safe Videos (2,29 €, App Store) →

Dienstprogramme

??????? (Kostenlos, App Store) →

let's led - led banner app (1,09 €, App Store) →

Doppel-Browser Dual Browser (10,99 €, App Store) →

Foto & Video

Superimpose X (3,49 €, App Store) →

Pic Navi (3,49 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

Visvibebaby (Kostenlos+, App Store) →

ConnectStats - (Kostenlos, App Store) →

Musik

Chann Pardesi - 3 Radio App (Kostenlos, App Store) →

Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler (Kostenlos+, App Store) →

Bildschirmfoto 2018 01 27 um 10 39 26

Nachschlagewerke 

Equine Drugs (Kostenlos+, App Store) →

Diccionario Español Deluxe (Kostenlos+, App Store) →

Diccionario Catalán <> Español (Kostenlos+, App Store) →

Produktivität 

Time 2: Beat Procrastination (Kostenlos, App Store) →

Relax Collection Pro (Kostenlos+, App Store) →

Spiele

Battleship Online X (Kostenlos+, App Store) →

Line Command (Kostenlos, App Store) →

Buzzer (2,29 €, App Store) →

War for Collider Energy (Kostenlos, App Store) →

Find 3000 most frequent English Words (Kostenlos, App Store) →

Find 1000 most frequent Words (Kostenlos, App Store) →

Shots Fired! (Kostenlos, App Store) →

Build Robots with FRIENDS (Kostenlos, App Store) →

Sticky Colors 2017 (Kostenlos+, App Store) →

Sport

Fishing UK (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Mr. Cooper Stickers (Kostenlos, App Store) →

Vintage Puppy Dog Stickers (Kostenlos, App Store) →

Music Notation Stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft 

SpeakChinese 2 (Pinyin + 8 Chinese TTS Voices) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiederherstellungsschlüssel für Apple ID einrichten – so geht’s

Es wäre keine gute Idee, wenn Ihr Eure Apple-ID vergesst oder die entsprechende Notiz verlegt.

Ärgerlich wird’s auch, wenn das vertrauenswürdige Gerät für eine sichere Anmeldung verkauft und nicht mehr vorhanden ist.

Um zu verhindern, dass Ihr von einem Gerät oder gar aus der iCloud ausgesperrt werdet, könnt Ihr einen Wiederherstellungsschlüssel einrichten.

Mit diesem Schlüssel stellt Ihr den Zugang zum Apple-ID-Account wieder her. Apple schreibt dazu:

„Wenn Sie die zweistufige Bestätigung nutzen und sich auf einem Gerät mit iOS 11 oder macOS High Sierra anmelden, wird Ihre Apple-ID automatisch auf die Nutzung der Zwei-Faktor-Authentifizierung umgestellt. Nach der Aktualisierung Ihres Accounts haben Sie die Option, einen neuen Wiederherstellungsschlüssel zu erzeugen.“

So klappt es unter iOS

Voraussetzung dafür ist ein iPhone oder iPad mit iOS. Dort öffnet Ihr Einstellungen -> Account-Menü (zeigt Euren Namen und ein Bild, sofern angelegt).

Danach wählt Ihr Passwort und Sicherheit -> Wiederherstellungsschlüssel. Hier aktiviert Ihr den Regler („Ein“).

Habt Ihr dann den Sperrcode fürs iPhone oder iPad eingegeben, erhaltet Ihr den neuen Wiederherstellungsschlüssel und notiert ihn dort, wo Ihr ihn später auch wiederfindet, und bestätigt den Schlüssel durch die Eingabe.

So klappt es auf dem Mac

Ihr besitzt nur einen Mac? Dann findet Ihr die Option in Systemeinstellungen-> iCloud -> Accountdetails -> Sicherheit.

Übrigens: Ihr könnt den Wiederherstellungsschlüssel beliebig oft neu anfordern, nur für den Fall, dass Ihr ihn wieder einmal nicht findet oder Eure Notiz verschollen ist oder entwendet wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Adapter 8pin auf micro USB

Gadget-Tipp: Lightning-Adapter 8pin auf micro USB ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Auch die Nachbauten sollen recht gut funktionieren.

Zum Aufladen und Synchronisieren reicht's bestimmt.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Amazon-Blitzangebote: Philips Wake-Up-Light und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Highlight des heutigen Tages: Philips Wake-Up-Light

 

Ab sofort bis 23:59 Uhr:

Weitere interessante Blitzangebote:

Ab 14:05 Uhr:

Ab 14:10 Uhr:

Ab 14:15 Uhr:

Sale
NINETEC Kosmo 60 Watt Bluetooth NFC Speaker Premium Design Home Lautsprecher Schwarz
NINETEC - Elektronik
249,99 EUR - 100,00 EUR 149,99 EUR

Ab 14:20 Uhr:

Ab 14:25 Uhr:

Ab 14:30 Uhr:

Sale
iPhone 6 / 6s Akku hülle Wesoo 2500 mAh ultradünne iPhone 6 / 6s 4,7 Zoll Ladehülle (Roségold)
Wesoo - Wireless Phone Accessory
59,99 EUR - 27,00 EUR 32,99 EUR

Ab 14:40 Uhr:

Ab 14:45 Uhr:

Ab 14:50 Uhr:

Ab 14:55 Uhr:

Ab 15:00 Uhr:

Ab 15:05 Uhr:

Ab 15:10 Uhr:

Ab 15:15 Uhr:

Ab 15:25 Uhr:

Ab 15:30 Uhr:

Ab 15:45 Uhr:

Ab 15:55 Uhr:

Ab 16:00 Uhr:

Ab 16:05 Uhr:

Ab 16:15 Uhr:

Ab 16:20 Uhr:

Ab 16:30 Uhr:

Ab 16:35 Uhr:

Ab 16:45 Uhr:

Ab 16:55 Uhr:

Ab 17:00 Uhr:

Ab 17:25 Uhr:

Ab 18:00 Uhr:

Ab 18:05 Uhr:

Ab 18:10 Uhr:

Ab 18:15 Uhr:

Ab 18:25 Uhr:

Sale

Ab 18:40 Uhr:

Ab 18:45 Uhr:

Ab 18:50 Uhr:

Ab 18:55 Uhr:

Ab 19:00 Uhr:

Ab 19:30 Uhr:

Ab 19:40 Uhr:

Die nächsten Blitzangebote gibt es morgen früh ab 6 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (27.1.2018)

Auch heute listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

WayOut WayOut
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 123 MB)
Returner 77 Returner 77
(290)
5,49 € 4,49 € (universal, 969 MB)
Seegefecht - Battleship Online Seegefecht - Battleship Online
(5)
2,29 € Gratis (universal, 33 MB)
Neo Angle Neo Angle
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 173 MB)
PaperDesigner 3D - Create PaperDesigner 3D - Create'n Play
(7)
2,29 € 1,09 € (iPad, 71 MB)
The Long Siege The Long Siege
(8)
2,29 € 1,09 € (universal, 471 MB)

Avadon 3: The Warborn HD
Keine Bewertungen
12,99 € 7,99 € (iPad, 177 MB)
Blyss Blyss
(42)
3,49 € 1,09 € (universal, 202 MB)
Pocket Rogues: Ultimate
(5)
3,49 € 1,09 € (universal, 216 MB)
Baldur Baldur's Gate
(494)
10,99 € 5,49 € (universal, 3134 MB)
Icewind Dale Icewind Dale
(42)
10,99 € 5,49 € (universal, 2812 MB)
Oddworld: New 'n' Tasty
(104)
8,99 € 5,49 € (universal, 3009 MB)
Abi Abi
(22)
2,29 € 1,09 € (universal, 339 MB)
PepeLine Adventures PepeLine Adventures
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 209 MB)
Night of the Full Moon Night of the Full Moon
(5)
2,29 € 1,09 € (universal, 243 MB)
The House of da Vinci The House of da Vinci
(3250)
5,49 € 3,49 € (universal, 885 MB)
Planescape: Torment
(31)
10,99 € 5,49 € (universal, 1716 MB)
Brave Guardians TD Brave Guardians TD
(132)
2,29 € Gratis (universal, 652 MB)
Shaun the Sheep - Fleece Lightning Shaun the Sheep - Fleece Lightning
(119)
2,29 € 1,09 € (universal, 173 MB)
PepeLine PepeLine
(5)
2,29 € Gratis (universal, 136 MB)
GodSpeed Arcade Cabinet GodSpeed Arcade Cabinet
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 85 MB)
Shaun the Sheep - Fleece Lightning Shaun the Sheep - Fleece Lightning
(119)
2,29 € 1,09 € (universal, 173 MB)
iBasket Pro- Street Basketball iBasket Pro- Street Basketball
(1804)
3,49 € Gratis (universal, 84 MB)
Ancient Battle: Rome Gold
Keine Bewertungen
10,99 € 8,99 € (universal, 426 MB)
Aureus Aureus
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 61 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27.1.2018)

Auch heute sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Cryptomator Cryptomator
(166)
5,49 € 3,49 € (universal, 35 MB)
Remote Drive for Mac Remote Drive for Mac
(26)
4,49 € Gratis (universal, 57 MB)
ConnectStats - ConnectStats -
(291)
2,29 € Gratis (universal, 39 MB)
Blink - Quick Memo Blink - Quick Memo
(14)
1,09 € 0,49 € (iPhone, 33 MB)
Sygic Europa und Russland Sygic Europa und Russland
(132)
14,99 € 12,99 € (universal, 83 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
(51)
3,49 € 2,29 € (universal, 5.4 MB)

FX 570ES Plus Scientific Calculator Pro FX 570ES Plus Scientific Calculator Pro
(18)
2,29 € Gratis (universal, 12 MB)
Babyzeichen gross Babyzeichen gross
(7)
6,99 € Gratis (iPhone, 182 MB)
wetter.net Weather App iPad wetter.net Weather App iPad
(38)
2,29 € Gratis (iPad, 29 MB)
Sygic Europe - GPS Navigation Sygic Europe - GPS Navigation
(1788)
14,99 € 12,99 € (universal, 84 MB)
Sygic Australia & New Zealand: GPS Navigation
(28)
14,99 € 12,99 € (universal, 82 MB)
Sygic Welt: GPS Navigation, Karten und Verkehr
(29)
19,99 € 17,99 € (universal, 82 MB)
Sygic Mid-East GPS Navigation Sygic Mid-East GPS Navigation
(10)
14,99 € 12,99 € (universal, 83 MB)
Sygic Brazil: GPS Navigation, Offline Maps
(7)
14,99 € 12,99 € (universal, 82 MB)
Sygic Southeast Asia Sygic Southeast Asia
(40)
14,99 € 12,99 € (universal, 83 MB)
Sygic North America: GPS Navigation, Offline Maps
(35)
14,99 € 12,99 € (universal, 82 MB)
AirDisk Pro AirDisk Pro
(235)
2,29 € Gratis (universal, 24 MB)

Musik

Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler
(15)
1,09 € Gratis (universal, 21 MB)
BIAS FX BIAS FX
(36)
21,99 € 10,99 € (iPad, 576 MB)
BeatMaker 3 BeatMaker 3
(53)
27,99 € Gratis (iPad, 223 MB)
AudioTools AudioTools
(148)
21,99 € 10,99 € (universal, 186 MB)
Scythe Synthesizer Scythe Synthesizer
(5)
10,99 € 8,99 € (iPad, 108 MB)

Foto/Video

TimeShutter more than selfies TimeShutter more than selfies
(23)
1,09 € Gratis (iPhone, 9.2 MB)
Superimpose X Superimpose X
(10)
3,49 € Gratis (universal, 37 MB)
Epica 2 Pro - tolle Kamera Epica 2 Pro - tolle Kamera
(179)
2,29 € Gratis (iPhone, 28 MB)
SnapFun Pro - Epos Kamera SnapFun Pro - Epos Kamera
(46)
1,09 € Gratis (universal, 42 MB)
DMD Panorama DMD Panorama
(1178)
2,99 € 2,29 € (universal, 11 MB)
Waterlogue Waterlogue
(144)
5,49 € 4,49 € (universal, 53 MB)

Kinder

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27.1.2018)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Baldur Baldur's Gate: Enhanced Edition
(54)
21,99 € 10,99 € (2066 MB)
Baldur Baldur's Gate II : Enhanced Edition
(21)
21,99 € 10,99 € (2196 MB)
Icewind Dale: Enhanced Edition
(8)
21,99 € 10,99 € (2483 MB)
Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(14)
16,99 € 14,99 € (344 MB)
Mysteriöse Verbrechen: Die blutrote Lilie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1047 MB)

Produktivität

DiabetesPal DiabetesPal
(25)
5,49 € Gratis (14 MB)
Colored Colored
(6)
3,49 € Gratis (5 MB)
PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket
(13)
40,99 € 24,99 € (94 MB)
Wireless Signal Wireless Signal
(7)
5,49 € 4,49 € (0.6 MB)

Photo Art Filters: DeepStyle
Keine Bewertungen
16,99 € 0,49 € (65 MB)
Super Vectorizer - Image to Vector Graphic Super Vectorizer - Image to Vector Graphic
(134)
16,99 € 10,99 € (1.5 MB)
Base - SQLite Editor Base - SQLite Editor
(15)
29,99 € 21,99 € (4 MB)
Hue Menu for Philips Hue Hue Menu for Philips Hue
(36)
4,49 € 3,49 € (1.5 MB)
jalada Photo Collage jalada Photo Collage
(11)
54,99 € 32,99 € (754 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Logic Pro X: «Smart Tempo» und neue Effekt-Plug-Ins

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Apple informiert über Stromverbrauch, Produktionsmaterialien & Energiebilanz

HomePod

Seit gestern können Kunden aus den USA den neuen HomePod vorbestellen. Ausgeliefert werden die smarten Siri-Speaker von Apple dann in 14 Tagen. Passend zu den Vorbestellungen hat Apple nun Informationen hinsichtlich der Umweltverträglichkeit und der Energiebilanz des neuen HomePod veröffentlicht. Apple gibt an, dass ihr intelligenter Lautsprecher weniger Energie verbraucht als eine LED Lampe (A19 Modelle). Zumindest dann, wenn Euer HomePod Musik abspielt. Das gilt zumindest solange Ihr Euch auf 50 % der Lautstärke beschränkt. Die verbrauchte Leistung liegt zwischen 8,7 und 9,3 Watt. Wenn Euer HomePod bemerkt, dass er gerade nicht benötigt wird, schaltet sich dieser nach 8 Minuten in eine Art Standby.

Stromsparmodus lässt HomePod mit minimalem Verbrauch „ruhen“

In diesem sogenannten Low Power Mode gibt Apple an, dass sich der Leistungsverbrauch auf einen Wert von ca 1,7 Watt einpendelt. Mithilfe dieses Features war es Apple möglich, sich eine ENERGY STAR Zertifizierung für ihren Lautsprecher zu sichern. Außerdem liefert Apple im Zuge des Informationsblattes etwas nähere Einblicke in die verwendeten Materialien, die zur Herstellung des intelligenten Lautsprechers verwendet wurden. So besteht Euer neuer HomePod aus 971 g Stahl, 623 g Plastik, 525 g Magneten, 215 g Leiterplatten, 38 g Kabel und 9 g andere Materialien. [caption id="attachment_196926" align="aligncenter" width="1340"]HomePod HomePod Materialeinsatz[/caption] Auch hinsichtlich der Energiebilanz hat Apple eine kleine Statistik veröffentlicht. Der HomePod besitzt einen Wert von 146 kg C02e. Dieser setzt sich zusammen aus 42 % in der Produktion, 41 % durch den Nutzungsgebrauch, 14 % durch den Transport und mit 3 % durch das Recycling. Kurz gesagt: Apple versucht anscheinend auch beim HomePod die umweltverträgliche Produktion und die relativ gute Energiebilanz des Produktes hervorzuheben.

Rechtfertigen Energiebilanz & Stromsparmodus den extrem hohen Einstiegspreis?

Nachdem Apple bereits damit begonnen hat, in zukünftigen iPhones nur noch recycelte Materialien neu einzusetzen, schlägt der Konzern anscheinend auch bei seinen anderen Entwicklungen einen ähnlichen Weg ein. Umweltverträglichkeit ist nach wie vor ein sinnvolles und werbewirksames Verkaufsargument. In Zeiten steigender Stromkosten lässt sich auch mit einem speziellen Stromsparmodus und geringen Leistungsverbrauch sinnvoll werben. Auf der anderen Seite muss Apple einfach wahrscheinlich noch ein paar Argumente finden, warum ihr intelligenter Lautsprecher mit knapp 350 $ zu Buche schlägt. Es könnte sein, dass es genügend Kaufinteressierte gibt, für die eben eine hohe Umweltverträglichkeit und eine gute Energiebilanz bei der Produktion ausschlaggebend sind, für das Produkt am Ende auch einen höheren Preis zu bezahlen.

Mehr zu "HomePod: Apple informiert über Stromverbrauch, Produktionsmaterialien & Energiebilanz" auf apfeleimer.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Verkaufsverbot für Geräte mit schwer austauschbaren Akkus geplant

Washington plant ein Verkaufsverbot für Geräte, die "schwer oder unmöglich zu entfernende" Akkus enthalten. Als mögliches Startdatum wird der 1. Januar 2019 genannt, doch noch ist das Vorhaben nur ein Gesetzesentwurf. Die Hersteller dürften entsetzt sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren ist jetzt auch bei Instagram vertreten

Folgt ihr uns schon in den Sozialen Netzwerken? Neuerdings sind wir auch auf Instagram aktiv.

appgefahren instagram

Lange hat es gedauert, aber appgefahren ist jetzt auch bei Instagram mit einem eigenen Account vertreten. Gerne möchten wir auch die Instagram-Nutzer mit unseren Inhalten versorgen. Dazu müsst ihr einfach @appgefahren.de folgen.

Da Instagram ja bekanntlich den Fokus auf Bilder, Videos und Stories legt, gibt es dort keine Links in den Beiträgen. Daher wollen wir auf Instagram zwar auch auf unsere News aufmerksam machen, aber auch weitere, exklusive Einblicke aus unserem Redaktions-Alltag geben. So könnt ihr schon vorab sehen, welche Produkte zum Beispiel für ein Review eingetroffen sind.

Zudem teilen wir diese Eindrücke auch via Facebook und Twitter. Gerne könnt ihr uns auch dort folgen, wir freuen uns über jeden Follower. Damit keiner etwas verpasst, sind wir jetzt auf den wohl größten Netzwerken mit einem eigenen Account vertreten.

Achja: Und falls ihr Interesse an einem WhatsApp-Service habt, der euch die wichtigsten News direkt via WhatsApp-Broadcast liefert, werft einen Blick in diesen Artikel.

Instagram (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel appgefahren ist jetzt auch bei Instagram vertreten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Beta-Version von macOS High Sierra 10.13.4 für öffentliche Betatester

Apple hat die erste Beta-Version seines künftigen  MacOS High Sierra 10.134 Updates für öffentliche Betatester freigegeben. Das geschieht nur wenige Tage nach dem Seeding des Updates für zahlende Entwickler und ein paar Tage nach der Veröffentlichung von macOS High Sierra 10.13.3. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Witzige Werbung: Animojis performen Grammy-nominierte Charthits (Videos)

Animoji

Die kreativen Köpfe bei Apple haben sich mal wieder ausgetobt und zwei neue Werbevideos veröffentlicht. In diesen wurde die neue Animoji Technologie schön in Szene gesetzt. Um genau zu sein, stellte Apple in zwei kurzen Videos zwei für die Grammys nominierten Songs vor. In den Videoclips werden die Songs von Animoji Charakteren nachgesungen.

Animoji Werbung wird in Werbepausen der Emmy Awards gezeigt!

Der Animoji Hund präsentiert Euch den Song „Stir Fry“ und der Alien performed „Redbone“. Die beiden Clips wurden angeblich komplett auf einem iPhone X produziert. Apple hat sich auch besonders werbewirksame Ausstrahlungszeitpunkte für die beiden Clips gesichert. Wenn diesen Sonntag die beiden Songs bei der Grammy Verleihung performed wurden, folgen daraufhin in den folgenden Werbeblöcken die jeweiligen Apple-Werbungen mit dem dazu passenden Song und den Animojis. https://youtu.be/5GUc4FewMjk https://youtu.be/hS18Zxpd6E0

Mehr zu "Witzige Werbung: Animojis performen Grammy-nominierte Charthits (Videos)" auf apfeleimer.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DockTime

DockTime fügt eine Uhr zum Dock hinzu, die die Zeit anzeigt. Man kann zwischen einer Auswahl wunderschöner, zeitloser Designs wählen. Während andere Apps of viele, unwichtige Funktionen mit sich bringen, bleibt DockTime dezent im Hintergrund und macht, wofür eine Uhr da ist: Es zeigt die Zeit.

DockTime (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod soll sich durch Softwareintegration von Konkurrenz abheben

HomePod soll sich durch Softwareintegration von Konkurrenz abheben
[​IMG]

Heute startete der Vorverkauf des HomePod, zumindest in einigen englischsprachigen Regionen. Zum Start der Hardware gibt es trotz Verschiebung einige Einschränkungen. Tim Cook gibt sich dennoch kämpferisch -...

HomePod soll sich durch Softwareintegration von Konkurrenz abheben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Public Beta von macOS 10.13.4, plus alle Neuerungen aus watchOS 4.3 im Video

Nachdem Apple Mitte der Woche bereits die ersten Betas von iOS 11.3, tvOS 11.3 und macOS 10.13.4 veröffentlicht hatte und diese auch schon ihre ersten Geheimnisse preisgegeben haben, zog wenig später auch noch watchOS 4.3 nach. Hierin enthalten ist zur Freude vieler Nutzer unter anderem auch wieder die Möglichkeit, auf die Musik-Mediathek des verbundenen iPhone zuzugreifen, was Apple ursprünglich mit der Veröffentlichung von watchOS 4 entfernt hatte. Hinzu gesellen sich einige weitere kleine Neuerungen und Verbesserungen, die die Kollegen von MacRumors in dem folgenden Video zusammengestellt haben:



YouTube Direktlink

Darüber hinaus hat Apple dann in der vergangenen Nacht auch noch die erste Public Beta von macOS 10.13.4 veröffentlicht, die ab sofort von allen Teilnehmern an dem Programm geladen werden kann. Hier sind noch keine wesentlichen bzw. sichtbaren Neuerungen bekanntgeworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Apple erhält weitere Nutzungsgenehmigungen für das Hauptgebäude

Die Grundsteinlegung des Apple Parks erfolgte 2013 unter dem Arbeitstitel Apple Campus 2. Während die letzten Bauarbeiten an dem Apple Park noch im Gange sind, werden in den nächsten Monaten immer mehr Apple-Mitarbeiter in das neue Hauptquartier des Unternehmens wechseln. Wie VentureBeat berichtet, hatte Apple hierfür am 30. Dezember für 5 der 12 Abschnitte des kreisförmigen Hauptgebäudes auf dem Campus eine befristete Nutzungsgenehmigungen erhalten.

Der Apple Park füllt sich

Zunächst war vorgesehen, dass der Bezug des Apple Parks ab April 2017 beginnt. Einige Verzögerungen haben jedoch Apples Zeitplan verschoben. In den letzten Monaten konnten endlich die ersten Mitarbeiter in das neue Hauptquartier umziehen. Nun sollen sich die Büros etwas schneller füllen, da Apple die benötigten Genehmigungen für den Bezug erhalten hat. Dabei kommt der Großteil des Personals aus dem nahegelegenen Infinite-Loop-Campus des Unternehmens.

Ein weiteres Indiz, dass sich der Apple Park langsam füllt, sind die Erwähnungen bei Facebook, Twitter und anderen Social-Media-Plattformen. So twittert beispielsweise ein Apple-Mitarbeiter, dass Mittwoch sein letzter Tag in Apples vorherigem Infinite-Loop-Hauptquartier war.

Apple hatte bereits im vergangenen Jahr für bestimmte Teile des Apple Parks vorübergehende Nutzungsgenehmigungen erhalten. Die neuen Genehmigungen zeigen, dass man seinen Ziel wieder etwas näher gekommen ist. Wenn der Bau des Apple Parks komplett abgeschlossen ist, sollte der Hauptsitz eine permanente Belegungserlaubnis erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ultimative Backup für JEDEN! Örtlich getrennt und preiswert

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter Das ultimative Backup für JEDEN! Örtlich getrennt und preiswert

BackupBackupDas leidige Thema Backup. Um meine Datensicherung möchte ich mich jetzt nicht kümmern. Wofür habe ich die Cloud? Mein Gerät geht schon nicht kaputt, so wichtig sind meine Daten nicht. Wenngleich der Phantasie für Ausreden schier keine Grenze gesetzt ist, … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri auf über 500 Millionen Geräten aktiv

Siri auf über 500 Millionen Geräten aktiv
[​IMG]

Mit der Ankündigung des HomePod sprach Apple auch über die Verbreitung von Siri. Der Sprachassistent hat sich - was...

Siri auf über 500 Millionen Geräten aktiv
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wildix Collaboration

Um diese Anwendung nutzen zu können, müssen Sie ein Benutzer eines Wildix-Systems sein und über eine schnelle Internetverbindung verfügen, die den VoIP-Verkehr nicht blockiert**

Alle Funktionen von Wildix Collaboration in einer eigenständigen Anwendung, die auf der Chromium Browswer Engine basiert.

Die Wildix Collaboration-Anwendung bringt UC-Dienste auf Ihren Computer und ermöglicht es Ihnen, Anrufe über Ihre firmeneigene Wildix-Telefonanlage zu tätigen und entgegenzunehmen, in Echtzeit mit allen Benutzern des Systems zu chatten und zu erfahren, wann Ihre Kollegen verfügbar sind.

Höhepunkte
Hochsichere Anwendung mit hervorragender Sprachqualität
Video- und Audioanrufe, Präsenz, Messaging
Push-Benachrichtigungen über eingehende Anrufe und Chat im Hintergrund

Telefoniefunktionen
Anrufe über VoIP oder Mobility zu allen Kontakten im Telefonbuch
Videoanrufe an die Benutzer des Systems
Anrufliste der empfangenen, verpassten und gewählten Anrufe
Unterstützung für mehrere Anrufe – Halten, Makeln zwischen zwei aktiven Anrufen, Weiterleiten von Anrufen (besetzt & blind)
Voicemail-Zugriff über Feature-Code
Automatische Codec-Auswahl zur Sicherstellung einer optimalen Gesprächsqualität

Messaging und Präsenz
Chat mit allen Benutzern des Systems
Senden Sie Erinnerungs-/Memo-Nachrichten an alle Benutzer des Systems.
Fax / SMS
Voicemail
Chat-Verlauf
Anwesenheitsstatus und Standort der Kollegen
Persönlicher Anwesenheitsstatus und -ort

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Wildix Collaboration (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animoji-Karaoke: Zwei neue Apple-Werbespots zur GRAMMY-Verleihung

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mactracker: Apple-Produktdatenbank kennt jetzt das iPhone X & iMac Pro

Die kostenlose Applikation Mactracker wurde aktualisiert und listet jetzt alle bekannten Apple-Produkte.

mactracker mac

Mactracker (iOS/Mac), eine Produktdatenbank für Apple-Produkte, wurde jetzt aktualisiert und liegt in neuer Version zum Download bereit. Ab sofort ist auch das iPhone X und der iMac Pro in der Datenbank eingepflegt und bietet Informationen zum Erscheinungsatum, Preis, Speicher, Prozessor und vieles mehr.

Des Weiteren hat der Entwickler Ian Page auch die neusten Details zu den Software-Releases eingepflegt. Ebenso sind jetzt obsolete Produkte gekennzeichnet, die nicht mehr unterstützt werden. Kleinere Fehlerbehebungen sind wie immer obligatorisch.

Mactracker ist ein Gratis-Download

Weiterhin kann man die komplette Datenbank durchsuchen. Ebenfalls gibt es eine Favoriten-Funktion, alle Einträge werden sogar per iCloud mit anderen Geräten synchronisiert. Mit der Kategorie „Current Models“ führt der Mactracker alle aktuellen Modelle auf.

Wofür man den Mactracker benötigt? Entweder um sein Wissensdurst zu stillen oder beim Kauf von gebrauchten Geräten schnell nachschlagen zu können, wie genau die Hardware-Ausstattung aussieht. Ich selbst schlage immer wieder Daten oder Preise nach – denn jedes Detail kann man sich nicht merken.

Mactracker (Kostenlos, App Store) →


Mactracker (Kostenlos, Mac App Store) →

Der Artikel Mactracker: Apple-Produktdatenbank kennt jetzt das iPhone X & iMac Pro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X — Animoji: Alien und Amigos — Apple

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Philips Wake-Up Light, iPhone X und MacBook Cases, Anker Lautsprecher, Apple Watch Armbänder, Multifunktion-Drucker und mehr

Wir nutzen den verhältnismäßig ruhigen Samstag, um einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote zu werfen. Über den Tag verteilt schickt der Online Händler zahlreiche Angebote ins Rennen und bedient sich dabei nahezu am gesamten Produktsortiment.

Das Motto lautet „Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Angebote des Tages

Angebot
Philips HF3520/01 Wake-Up Light (Sonnenaufgangfunktion, digitales FM Radio, Tageslichtwecker) weiß
  • Idealer Tageslichtwecker: Stufenweise heller werdendes Licht in 5 Stufen - von sanften Morgenrot zu...
  • Digitalwecker mit FM Radio oder 5 natürlichen Wecktönen einstellbar

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

Angebot
Apple Watch Armband 38mm, iDudu Soft Silikon Sport Ersatz Uhrenarmbänder mit Case für Apple iWatch...
  • das iDudu Silikon Apple Watch Band passt perfekt für alle 38mm Apple Uhren Series 3 / Series 2 /...
  • es ist aus hochwertigen Silikonmaterial gefertigt, sicher und weich, atmungsaktiv durch Öffnungen...

07:20 Uhr

Oittm Edelstahl Uhrenarmband für Apple Watch 42 mm Edelstahl Armband für Apple Watch Series...
  • 1.Präzisionsarbeit. Durch die feine Politur sowie den sauberen Farben bekommt das Edelstahl...
  • 2.Hochwertiger 304 Edelstahl. Verschleissfeste Leistung lassen die Oberfläche des Uhrenarmbands...

07:25 Uhr

Smart Wifi Bulb, Smart LED Bulb, Wi-Fi Light, Work with Alexa and Google Assistant, App Controlled...
  • VOICE CONTROL: Esolom Smart bulb works with Amazon Alexa-Like Echo/Echo Dot/Echo Tap/Echo Show and...
  • EASY TO USE AND INSTALL: You can search and download "eFamilyCloud" APP for smartphone (Compatible...
A.P. Donovan - Lederband für iWatch |Armband aus Leder mit passendem Adapter | Band für Apple...
  • ÄPFEL VS BIRNEN! Natürlich ist Markenbewusstsein eine schicke Sache. Aber nur so lange man es sich...
  • LEISTUNG ZÄHLT! Hand aufs Herz: Geht es um die Uhr, oder um das Armband? Genau. Die Apple Watch ist...

07:50 Uhr

APEMAN Action Cam 4K WIFI Camera Ultra Full HD Unterwasser Kamera Helmkamera Wasserdicht mit 2.4G...
  • 【4K Ultra FHD Resolution & 170°Weitwinkelobjektiv】Apeman 4K Action Cam mit Ultra FHD Auflösung...
  • 【2.4G Drahtlose Fernbedienung & Eingebautes Wi-Fi】Einfach zum Schalten des Videomodus und...

08:00 Uhr

HP ENVY Photo 7830
  • Besonderheiten: vielseitiger Fotodrucker mit HP Instant Ink und extra Fotopapierfach; platzsparender...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70% bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen

08:50 Uhr

RAVPower 600A Spitzenstrom 18000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser,...
  • TRAGBARER AUTO ZIGARETTENANZÜNDER: Eine kompakte Energiequelle für Ihr Auto mit bis zu 120W, lädt...
  • ÜBER 20 STARTHILFEVORGÄNGE MIT NUR EINER LADUNG: Mit 600A Spitzenstrom starten Sie Dieselmotoren...

09:05 Uhr

Angebot
Expower Smart LED WiFi Lampen,7W Dimmbar Mehrfarbig RGB LED Birne E27 Glühbirnen ändern Stimmung...
  • WiFi REMOTELY Steuerung:Kostenlose eFamilyCloud APP für Tablet, IPhone und Android Handy oder...
  • Stimmenkontrollen arbeiten mit Amazon Alexa: Arbeiten mit Amazon Echo / Echo Dot / Tap und anderen...
Epson WorkForce Pro WF-3720DWF 4-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer,...
  • Schnelles beidseitiges Drucken; ISO-Druckgeschwindigkeit: bis zu 20 Seiten/Min. in s/w...
  • Schnittstelle: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von überall, Ethernet: (100 Base-TX/10...

09:45 Uhr

RAVPower 16750mAh Powerbank Externer Akku Tragbares Ladegerät, mit dualen iSmart 2.0 USB...
  • Kompakte Größe aber starke Leistung: 16750mAh Energie laden ein iPhone 8 5,5 Mal, ein iPad Air 2...
  • Schnelle und konstante 4,5A Ladeleistung: Die Leistung von 4,5A gibt genug Energie ab, um zwei...

09:55 Uhr

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Kopfhörer Wireless Sport Headset aptX IPX4 Wasserschutz...
  • Stabile Bluetooth 4.1 Verbindung - Profitieren Sie von einer stabileren Verbindung dank der...
  • AptX & CVC 6.0 lärmdämmende Technologie für besseres Audio - Erleben Sie satte Soundqualität wie...

10:55 Uhr

Angebot
FINE DRAGON Intelligenter Roboter-Staubsauger Reinigungsroboter Bodenreiniger Saugroboter...
  • ✦ Tragbarer Griff & Schlankes Design: Modern und hübsches Aussehen mit tragbarem Griff ist es...
  • ✦ Preis-Leistungsverhältnis: Nach Aufladung von 3 Stunden könnten es 60 Minuten...

11:20 Uhr

Angebot
WLAN Intelligent Steckdose,HiWild EU Stecker Kompatibel mit Amazon Alexa für IOS Android App Kein...
  • ▸Neues Design und High-Tech-Smart-Home-Sockel ◂ --- Kompatibel mit Amazon Alexa - Smart Socket...
  • ▸Remotely Steuerung Hausgeräte von überall ◂ --- Innovative Mini Smart Plug - Unterstützung...

11:40 Uhr

Ubegood Magnet Handyhalterung Auto Halterung Universal KFZ Halter für iPhone X/8/8 Plus/7/7Plus ,...
  • Produktmerkmale: Extrem fester Halt, durch die Magnetplatten und das stark haftende Gelpad, selbst...
  • 360° Swivel: Egal, wie Sie Ihr Handy drehen, Ubegood Halterung garantiert, dass Ihr Handy in Ihre...

11:50 Uhr

Bandmax Watch Band Hochwertiger Bicolor Edelstahl Ersatzarmband mit Faltschließe Wrist Armband...
  • Edelstahl Ersatzband für 42 mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

12:10 Uhr

Beatit B9 600A Auto Starthilfe Akku Ladegerät Anlasser (Yellow)
  • Tragbare Starthilfe: Startet Ihr Fahrzeug bis zu 20-mal (Benzin bis 5.5L oder Diesel bis 4.0L) mit...
  • Tragbare Power-Bank: Mit 14000mAh Akku-Kapazität halten Sie Ihre elektronischen Geräte immer...

13:05 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle, Portholic Ultra Clear Hybrid Bumper Phone Hülle für iPhone X / iPhone 10 [Anti...
  • [Kristall klar] Transparentes und vergilbungsfreies Gehäuse zeigt die ursprüngliche Farbe des...
  • [100% Kompatibilität] Präzise Ausschnitte bieten einfachen Zugriff auf alle Tasten, Kamera,...

13:15 Uhr

EVERTOP Saugroboter Verion I Staubsauger Roboter mit geringer Lautstärke, Ecke Bürste, Nahtlose...
  • Erkennt Schmutz automatisch :Sensoren informieren den Roboter über Bereiche, an denen vermehrt...
  • Fegt in Ecken und entlang von Wänden: Der Roboter fegt in Ecken und entlang von Wänden und fängt...

13:55 Uhr

WlAN Steckdose, COLEMETER Intelligente WiFi Steckdose Smart Plug funktioniert mit Amazon Alexa (Echo...
  • ✔ 【Arbeitet mit Amazon Alexa, Echo】 WiFi-Steckdose steuerbar über Amazon Echo und Echo Dot,...
  • ✔ 【Kompatibel mit Android und IOS Smartphones】 Die kostenlose Control App "eFamilycloud"...

14:00 Uhr

Bluetooth Lautsprecher TaoTronics 14W kabellos tragbar Stereo mit zwei Soundtreibern, starker Bass,...
  • Genießen Sie den Fulminanten Sound des TaoTronics Pulse X mobilen Bluetooth Lautsprechers, der...
  • Schön und Ergonomisch mit benutzerfreundlichem Tastendesign, Freisprechfunktion und dualen...

14:05 Uhr

Angebot
LGBT Armband für Apple Watch 38MM, Bandmax LGBT Regenbogen Nylon Gewebe Gurt Ersatzarmband Wrist...
  • LGBT Regenbogen Design Nylon Armband für Apple Watch 38MM Series 3/ Series 2/ Series 1, passend...
  • Es gibt 9 Löcher für die Schnalle, passt somit an jedem Umfang.

14:10 Uhr

Angebot
Bluetooth Lautsprecher, ZEALOT S12 Musikbox Wireless Speaker Bluetooth 4.2 Mobile Bluetooth...
  • 🔥Der Vorteil Zeatlot:Stylisch ZEALOT S12 Bluetooth Lautsprecher in schwarz Lack glänzend...
  • 🔥Tolle Sound-Qualität:ZEALOT S12 Lautsprecher gibt die Ton ohne rauschen und ohne...

15:00 Uhr

Angebot
TEC.BEAN 4K Action Cam 2 Zoll Bildschirm WLAN 14 MP Wasserdichte kamera bis zu 45M UnterwasserKamera...
  • 4K Ultra HD Aktion Kamera - Panasonic Sensor, 7-fach beschichtete Glaslinse, Aufnahmen in 4K/25fps,...
  • 2 Zoll großes LCD Display. Schauen Sie sich die Aufnahmen in Echtzeit auf dem 2 Zoll großen LCD...

15:05 Uhr

TaoTronics Bluetooth Lautsprecher Mobiler Lautsprecher Bluetooth 4.0 Tragbarer Lautsprecher für...
  • IPX4 Wasserdicht: Dank des stoßfesten und wasserdichten Gehäuses kannst du ihn überall hin...
  • Bis zu 10 Stunden Spielzeit: Spiel jeden Tag und mach Party jede Nacht für ununterbrochene...

15:40 Uhr

Angebot
Ecovacs ROBOTICS DEEBOT R95MKII Bodenreinigungsroboter mit intelligenter Navigation, Laser-Mapping...
  • SMART NAVI-Laserscan- und Kartensystem
  • Smartphone Steuerung: Auswahl einzelner Räume, zeichnen sie freihändig virtuelle Wände,...

15:45 Uhr

Angebot
Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprecher mit Premium Schutztasche und 1,2 M Audio Klinkenkabel,...
  • KOMPLETTPAKET: SoundCore 2 Weihnachtsedition mit exklusivem Zubehör. Ein Reiseetui und ein 3.5 mm...
  • BEWUNDERNSWERTER KLANG: Mit zwei 6 Watt Treibern erklingen Ihre Lieblingstitel unerwartet gut.

16:25 Uhr

iphone X Hülle,Yica Dünn Crystal Clear Transparent Handyhülle Cover Soft Premium-TPU...
  • Top Leistung und Qualität im Vergleich zum günstigen Preis
  • Komplett Transparent, Das kristallklare TPU Case passt perfekt in Ihre Hand und schützt Ihr Telefon...

17:30 Uhr

Campark ACT68 Action Cam 1080P/2.7K Full HD Kamera WIFI 12MP Unterwasserkamera Sport Action Camera...
  • 【2-Zoll-LCD-Bildschirm】 Campark Action cam, 2.7K 30fps Video-und 12MP-Fotografie erfasst 4k...
  • 【Mit einem Weitwinkel-170-Grad-Objektiv】 Sie verpassen keine Hintergrunddetails und die...

18:25 Uhr

MOSISO MacBook Pro 13 Retina Hülle (NO CD-ROM Drive) - Ultra Slim Hochwertige Hartschale Tasche...
  • Der Hülle passte nur für MacBook Pro 13 Zoll mit Retina Display NO CD-ROM Drive (A1502 / A1425,...
  • WARNUNG: Dieser Hülle kann nicht passen MacBook Air 13 Zoll (A1369 / A1466), Old MacBook Pro 13...

18:50 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle,YOTECE PC Extra Dünn iPhone X Handyhülle mit Hochwertigem Stoßfest und...
  • 🔥Seidige BerüHrung:Yotece Hülle ist speziell für iPhone X,bietet eine seidige Textur, die...
  • 🔥Ultra-Dünn:Wir haben PC Material und ein perfektes neues Design für das iPhone X benutzt,...

19:00 Uhr

iphone x hülle Kohlefaser schwarz iphone x hüllen handyhülle iphone x hülle iphone x iphone x...
  • AKTUELLE TECHNOLOGIE: Unsere iphone x case ist spezifisch für den iphone x geeignet um einen...
  • KOHLEFASER: Das Design unserer samsung iphone X hülle für iphone X ist einzigartig. Nie mehr...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger-Verschlüsselung ausgehebelt: Der Staatstrojaner schleicht sich auf Smartphones in Deutschland

Das Bundeskriminalamt hat sich eine Lösung einfallen lassen, wie man die Verschlüsselung von Messenger-Diensten auf Smartphones umgehen und Zugriff auf versendete Nachrichten bekommen kann: Man greift die Nachrichten direkt auf dem Gerät ab – über eine mobile Version des Staatstrojaners.

Wie Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung belegen, setzt das Bundeskriminalamt eine mobile Version des sogenannten Staatstrojaners ein, um auf verschlüsselte Kommunikation zuzugreifen, deren Verschlüsselung zwischen den Geräten nicht geknackt werden kann. Offiziell läuft der Einsatz unter der Bezeichnung Quellen-Telekommunikationsüberwachung (Quellen-TKÜ), man greift die Daten unverschlüsselt auf dem Telefon ab, bevor sie verschlüsselt an den Empfänger übertragen werden. Bereits seit einigen Jahren beschweren sich Behörden regelmäßig darüber, aufgrund der verschlüsselten Kommunikation keine effektiven Ermittlungen im Internet mehr führen zu können.

Spionagesoftware bereits im Einsatz

Laut den Recherchen ist die Software bereits heute mehrfach im Einsatz, genaue Informationen zu den ausgenutzten Lücken und der Zahl der Einsätze gibt es aktuell jedoch nicht. Unklar ist daher aktuell auch noch, welche Betriebssysteme von der Überwachung betroffen sind. Möglich sein soll mit der Software neben dem Anfertigen von Screenshots auch die Live-Überwachung eines Nutzers, das Bundeskriminalamt kann dem Anwender damit direkt beim Verfassen einer Nachricht über die virtuelle Schulter blicken.

Rechtliche Grundlage aus dem Sommer 2017

Möglich ist eine unbemerkte Überwachung mit dieser Gründlichkeit erst seit dem vergangenen Sommer, die große Koalition hatte dort in aller Eile noch die gesetzlich gestatteten Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Staatstrojaner erweitert. Während Trojaner zur Überwachung von Verdächtigen vorher nur bei Terrorverdacht eingesetzt werden durften, haben CDU, CSU und SPD die Einsatzmöglichkeiten damit auf Alltagskriminalität ausgeweitet.

Heribert Prantl, Jurist und Journalist bei der Süddeutschen Zeitung, spricht von einem Staatstrojaner, der die Grundrechte der Bürger regelrecht “auffrisst”:

Noch nie gab es in der Geschichte der Bundesrepublik einen größeren, umfassenderen, weitreichenderen, heimlicheren und gefährlicheren Grundrechtseingriff: Das Bundeskriminalamt hat damit begonnen, sogenannte Staatstrojaner auf privaten Computern, Laptops und Handys zu installieren. Damit können sämtliche Daten ausgeleitet, damit kann das gesamte Computer-Nutzungsverhalten eines Menschen in Gegenwart und Vergangenheit überwacht werden.

Interessant wird, wie die Telefon-Hersteller und App-Entwickler in Zukunft auf diese neue Art der Überwachung reagieren. Da die Nachrichten dem Nutzer natürlich angezeigt werden müssen, ist diese Art der Überwachung schwer zu verhindern. Auch die Reaktion von Bürgerrechtlern und Bürgern dürfte interessant werden, handelt es sich hierbei doch um einen massiven Eingriff in die Grundrechte. Spannend wären zudem weitere Informationen dazu, wie die entsprechenden Smartphones mit dem Trojaner infiziert wurden, bei der ersten Version des Staatstrojaners war das unter anderem bei einer “Gepäckkontrolle” am Münchener Flughafen geschehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: Sofort machen oder lieber warten? – Warum sich zeitnahe Updates empfehlen

Wenn es um das Aktualisieren des Betriebssystems geht, teilt sich die Schar der Apple-User in unterschiedliche Lager. Die Einen installieren sofort jedes Update, sobald es verfügbar ist, andere Warten ein paar Tage, um etwaige Berichte über Probleme abzuwarten, wieder andere machen frühestens dann ein Update, wenn ein neues „Major Release“ herauskommt, einige warten gerade nach großen Änderunge...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple unterstützt Hollywood-Nachwuchs

Kleines Budget, große Ideen. In Los Angeles produzieren aufstrebende Filmemacher Kurzfilme. Dabei werden diese unter anderem von Apple Retail Experten und Branchenprofis unterstützt. Zur Ausstattung gehören MacBook Pro, iPad, iMac, Final Cut Pro X sowie RED Raren Kameras.

Apple fördert junge Filmemacher

In Los Angeles haben junge Filmemacher der Hollywood High School verschiedene Örtlichkeiten zu einem Filmset umgewandelt. Unter anderem wurde auf einem Friedhof gedreht. In dem Kurzfilm The Box schlüpft ein Junge in eine Pappschachtel und findet sich in anderen Welten wieder. Auf dem Friedhof sind allerhand „Werkzeuge“ zu finden, die die Geschichte zum Leben erwecken. Man sieht nicht nur zahlreiche Kamerataschen mit DIT-Stationen, sondern auch MacBook Pros und iPads.

Doch dieses Team ist nur eins von insgesamt drei Filmteams, die an einem einmonatigen Filmemacher Workshop beteiligt sind, der kreative Profis mit Hollywoods Nachwuchs zusammen bringt. Alle arbeiten mit Apple Hardware sowie Software (Final Cut Pro X). Doch nicht nur das, Apple greift den Talenten auch mit Know How unter die Arme.

Final Cut Pro (329,99 €, Mac App Store) →

Während der zweiwöchigen Postproduktionsphase hatten die Teams die Möglichkeit, mit Apple Retail Creative Pros zusammen zu arbeiten, und erhielten Feedback von einer wechselnden Besetzung aus Überraschungsgästen und Mentoren aus der gesamten Branche, allesamt Innovatoren im Bereich der Film- und Fernsehproduktion.

Zu den Mentoren gehörte unter anderem Sean Baker, Regisseur des 2017 für den Oscar-nominierten Film The Florida Project, sowie des 2015er Features Tangerine, das komplett auf dem iPhone 5S gedreht wurde. Das vielleicht konstruktivste Feedback zur Story-Struktur kam von TJ Martin, dem Regisseur von LA 92 und Undefeated, dem oscarprämierten Dokumentarfilm von 2012 den Regisseur Jean Balest als Unterrichtsmaterial im Mobile Film Classroom verwendet hat.

Apple schreibt

Während die Sonne über Los Angeles schien, arbeitete die Crew von La Buena Muerte hart an abgedunkelten Schnittplätzen unter der Leitung des Executive Producers Manon Banta. Die Durchsicht der Menge der Interviews und des B-Roll-Materials, die die Kamerafrau Elle Schneider auf der 4,5K Red Raven Kamera aufgenommen hatte, wirkte zunächst wie eine gewaltige Aufgabe. Glücklicherweise wurden die Metadaten automatisch verwaltet, nachdem diese direkt aus Shot Notes X und Lumberjack in Final Cut Pro X importiert wurden, zusammen mit der sekundären Audioquelle über Sync-N-Link X, was ihnen eine tagelange manuelle Synchronisation ersparte.

Klingt nach einer spannenden Erfahrung für alle Beteiligten. Auf der einen Seite die jungen und aufstrebenden Filmemacher, die unbekümmert an ihre Produkte herangehen und auf der anderen Seite die alten „erfahrenden Hasen“, die mir ihrem Know How sicherlich eine Bereicherung für jedes Filmprojekt darstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Pageturner fürs Wochenende im Überblick: „1001 zauberhafter Wunsch“ für 1,99 Euro kaufen

Jedes Wochenende bietet Apple in Kooperation mit Autoren und Verlagen ein eBook im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick.

pageturner

27. Januar – 1001 zauberhafter Wunsch: An diesem Wochenende gibt es das romantische Märchen „1001 zauberhafter Wunsch“ für nur 1,99 Euro zu kaufen. Das eBook ist 1,8 MB groß und 504 Seiten stark. Bewertungen gibt es bei iBooks noch keine, bei Amazon gibt es im Schnitt 4,5 von 5 Sterne. Zum Inhalt heißt es: „Was würdest du alles tun, um die Liebe zu erringen, nach der du dich schon immer gesehnt hast? Wärst du dazu bereit, ein anderer Mensch zu werden? Würdest du dein Leben riskieren? Shanli ist eine junge Bäckerstochter, die ein Problem hat. Nein, eigentlich hat sie einen ganzen Stall voll Probleme. Nach dem Tod ihres Vaters will sie dessen Bäckerei weiterführen, was ihr jedoch nicht leicht gemacht wird. Auch dass sie in den ortsansässigen Schah verliebt ist, der nicht mal weiß, dass sie existiert, macht ihr das Leben nicht leichter. Und abgesehen davon ist sie nicht gerade schlank, sondern hat einen Hintern, der es mit dem eines Kamels aufnehmen könnte. Und ach ja, dann wäre da noch ein Dschinn, den sie geerbt hat und der ihr mit seiner abnormen Arroganz noch den letzten Nerv raubt.“ (iBooks-Link)


So funktioniert Apples Pageturner fürs Wochenende

Jedes Wochenende bietet Apple ein digitales Buch im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Anders als beim iTunes Movie Mittwoch handelt es sich nicht um eine Ausleihe, sondern eine regulären Kauf. Das Angebot gilt von Freitag bis einschließlich Montag und ist aufgrund der Buchpreisbindung auch stets bei Amazon verfügbar.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

19. Januar – Sturmläuten: Ich bin mir nicht ganz sicher, wann genau Apple dieses Buch für die Pageturner-Aktion ausgepackt hat, aber es könnte wohl kaum besser passen als jetzt. Falls sich, wie übrigens bei mir der Fall, eure SAT-Schüssel auch von einem lauen Lüftchen verstellt hat und ihr auf den Elektriker wartet, könnt ihr euch die Zeit mit diesem Nordsee-Krimi vertreiben. „Schleswig-Holstein, kurz vor Weihnachten. Auf der Halbinsel Holnis wird in einem hohlen Baumstamm eine verweste Frauenleiche gefunden. Für Hauptkommissar John Benthien, den ermittelnden Beamten, ist dieser Fall besonders, denn der Baum mit der Leiche steht im Garten der Eltern seiner Exfreundin Karin“, heißt es über das Buch. Den digitalen Download könnt ihr am Wochenende für 1,99 Euro tätigen. Bei Amazon gibt es Sturmläuten auch für 1,99 Euro, dort fällt die Bewertung der Leser mit 4,4 Sternen zudem sehr positiv aus. (iBooks-Link)

12. Januar – Verliebt und zugeschneit: Während Apple den iTunes Movie Mittwoch anscheinend aus dem Programm genommen hat, geht es mit dem Pageturner im neuen Jahr unverändert weiter. Heute gibt es mit „Verliebt und zugeschneit“ ein 1,99 Euro günstiges Buch für die Mädels. Der zweite Band aus der Reihe „Alaska wider Willen“ passt perfekt zur aktuellen Wetterlage und lädt zu einem entspannten Wochenende auf dem Sofa ein. Auf Wunsch auch mit dem Kindle, denn bei Amazon kostet das eBooks ebenfalls 1,99 Euro. Über den Inhalt heißt es: „Kurz vor Weihnachten packt Sarah einer plötzlichen Eingebung folgend ihren Koffer und flüchtet aus dem sonnigen Kalifornien in die winterliche Wildnis Alaskas – auf der Suche nach Ruhe, Abgeschiedenheit und sich selbst. Das entpuppt sich allerdings als nicht so einfach, denn Alaska hält mehr als eine Überraschung für sie bereit.“ Schlecht kommt das Buch übrigens nicht an, bei Amazon gibt es stolze 4,7 Sterne. (iBooks-Link)

5. Januar – Drifter: Nachdem wir uns im Dezember auf den iTunes-Movie-Countdown konzentriert haben und auch der Pageturner eine kleine Auszeit genommen hat, geht es im neuen Jahr weiter. Auch an diesem Wochenende gibt es im iBooks Store wieder einen Roman für nur 1,99 Euro. Zuschlagen könnt ihr bei Drifter, dem ersten Band der Peter-Ash-Serie von Nicholas Petrie. Über den Inhalt des Kriminalromans heißt es: „Peter Ash ist fertig mit der Welt: Seit seiner Rückkehr aus den Kriegen im Irak und in Afghanistan erleidet er Panikattacken, sobald er bloß einen Raum betritt. Das ‚weiße Rauschen‘, wie er es nennt, zwingt ihn, in der Wildnis zu bleiben und bei jedem Wetter unter freiem Himmel zu schlafen. Doch als ein Freund aus der Army Selbstmord begeht, spürt Ash, dass mehr hinter der Geschichte steckt, und wagt sich wieder unter Menschen.“ Und natürlich bekommt ihr das digitale Buch auch bei Amazon zum Vorteilspreis von 1,99 Euro. (iBooks-Link)

1. Dezember – Das Ginsterhaus: Ich bin wahrlich keine Leseratte und kenne demnach den Krimi nicht. Es handelt sich um ein 430 Seiten starkes Buch, das im letzten Jahr erschienen ist. Zum Inhalt heißt es: „Seit ihr kleiner Schützling brutal ermordet wurde, wird die Sozialarbeiterin Georgie von schweren Schuldgefühlen geplagt. Obwohl die junge Frau vor Gericht freigesprochen wird, löst die britische Presse eine wahre Hetzjagd auf sie aus. Georgie flieht aus London nach Dartmoor in ihr einsames Cottage. Doch die ersehnte Ruhe will sich nicht einstellen – plötzlich geschehen mysteriöse Dinge, die Georgie schier in den Wahnsinn treiben: ein unheimlicher Fremder taucht auf, Augen starren sie wie aus dem Nichts an und eine Farbpalette ist blutüberströmt … Georgie kommt ein furchtbarer Verdacht!“ Ihr könnt das eBook auch bei Amazon für nur 1,99 Euro kaufen. (iBooks-Link)

24. November – Die Australierin: Da haben wir doch letzte Woche tatsächlich nicht an den Pageturner gedacht – es lag sicherlich an unserer Weihnachtsfeier. Am großen Spartag könnt ihr natürlich auch wieder im iBooks Store zugreifen, wie jedes Wochenende gibt es ein Buch für 1,99 Euro. Heute bekommt ihr einen Roman, der im 19. Jahrhundert irgendwo zwischen Südamerika, Australien und Hamburg spielt. Im Mittelpunkt steht die große Liebe, der einige Hindernisse im Weg stehen. (iBooks-Link)

11. November – Venezianische Verwicklungen: Am tristen November-Wochenende benötigt ihr neuen Lesestoff? Den gibt es auch diese Woche wieder im iBooks Store, der Pageturner zum Wochenende ist aktuell ein Polizeiroman einer deutschen Autorin, der in Italien spielt, genauer in Venedig. Der erste Teil der Luca-Brassoni-Krimis, so auch der Name des ermittelnden Kommissars, ist im iBooks Store mit vier Sternen bewertet. Auch bei Amazon bekommt ihr das eBook aktuell für nur 1,99 Euro. Zum Inhalt heißt es: „Luca Brassoni – Kaffeeliebhaber, geschieden und der Ermittler mit dem besten Gespür bei der Polizei von Venedig – wird zu dem Fundort einer Leiche gerufen. Vor der Gallerie dell’Accademia am Südufer des Canal Grande liegt unter einer Plane der deutsche Kunstexperte Konstantin Becker.“ (iBooks-Link)

3. November – Being Beastly: Die Schöne und das Biest hat wohl jeder von uns schon einmal gelesen, gesehen oder gehört. An diesem Wochenende bekommt ihr im iBooks Store ein digitales Buch zum Vorzugspreis von 1,99 Euro, das diese bekannte Geschichte als Märchen erzählt. „Being Beastly – Der Fluch der Schönheit“ lautet der komplette Titel des Buchs, das aktuell mit viereinhalb Sternen bewertet ist. Die Grundgeschichte dürfte euch jedenfalls bekannt vorkommen: „Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte…“ (zum Angebot)

Der Artikel Apples Pageturner fürs Wochenende im Überblick: „1001 zauberhafter Wunsch“ für 1,99 Euro kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

*Ausverkauft* – Preiskracher: Apple iPad (2017) und 10 GB LTE-Datenvolumen im Telekom-Netz für 19,99 €

Das Apple iPad aus dem Jahre 2017 gibt es derzeit zu einem Kracherpreis in Verbindung mit einem 10 GB LTE-Datenvertrag für nur 19,99 € im Monat. Der Preis ist auch deshalb so gut, weil ihr diesmal im Netz der Deutschen Telekom surft. Ermöglicht wird dies derzeit von Media Markt.

***UPDATE:*** Das Angebot mit 10 GB Datenvolumen ist ausverkauft. Es gibt zwar noch die Version mit 4 GB Datenvolumen, allerdings muss man hier selber entscheiden, ob man auf die 6 GB Datenvolumen verzichten möchte.

Der Elektronikhändler bietet derzeit das Apple iPad aus dem Jahre 2017 mit einem Speicherplatz von 32 GB und LTE-Modul zu einem reduzierten Preis an. In Verbindung mit einem Datenvertrag vom Mobilfunkhändler Mobilcom-Debitel erhaltet ihr das Tablet derzeit für nur einmalig 49 €. Der dazugehörige Vertrag namens “Internet-Flat 10.000 Aktion” bietet euch 10 GB Datenvolumen mit Zugriff auf das LTE-Netz der Deutschen Telekom für monatlich 19,99 €. Dazu kommen noch einmalig Anschlussgebühren von 39,99 €.

-> Das Apple iPad (2017) + 10 GB LTE-Datenvolumen für nur 19,99 € monatlich sichern!

ACHTUNG! – Angezeigt wird erst einmal der “Internet-Flat 4000”, scrollt auf der Seite nach Unten, und klickt auf den Aktionstarif “Internet-Flat 10.000 Aktion”. Schon kommt ihr zum Aktionstarif. 

Tarifüberblick: “Internet-Flat 10.000 Aktion”

  • 10 GB Datenvolumen
  • LTE Netz: 150 bzw. 10 Mbit/s LTE im Download bzw. Upload, danach 64 bzw. 16 Kbit/s
  • im Netz der Deutschen Telekom
  • 0,19 € / SMS
  • Telefonie nicht möglich, da reine Datenflat
  • Tethering möglich
  • EU Roaming inklusive (regulierter Tarif gemäß neuer EU-Verordnung)
  • Datenautomatik: Nein
  • Grundgebühr: 19,99€ (ab dem 25. Monat 29,99€)
  • Anschlussgebühr: 39,99€
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit, danach ohne Kündigung Verlängerung auf 12 Monate (Frist 3 Monate)
  • Einmalpreis des iPads: 49 €
  • Jetzt das Angebot sichern!

Bei den hier genutzten Links handelt es sich um Affiliate-Links, welche es uns ermöglich eine kleine Provision pro Transaktion zu bekommen. Dadurch habt ihr als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit des Apfelpage.de-Teams.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hueblog

Auf dem inoffiziellen Hueblog.de teilen wir die Faszination rund um das smarte Licht. Im Mittelpunkt stehen Philips Hue, aber auch andere Systeme wie HomeKit, Osram Smart oder Ikea Trådfri kommen nicht zu kurz.

Mit unserer praktischen Hueblog-App erhaltet ihr stets die neuesten Nachrichten und Angebote, könnt interessante Artikel als Lesezeichen speichern und euch in den Kommentaren mit anderen Nutzern austauschen.

Hueblog (Kostenlos, App Store) →

Hueblog (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

M-sense: Migräne & Kopfschmerz

M-sense ist die erste zertifizierte Medizin-App gegen Migräne und Kopfschmerzen. Als dein digitaler Assistent hilft sie dir, deine Kopfschmerzen zu verstehen und zu bekämpfen. M-sense lernt mit deinen täglichen Eingaben und begleitet dich mit dem Wissen führender Kopfschmerzexperten.

M-sense hilft dir in drei Schritten:
1. Führe ein mobiles Kopfschmerztagebuch
2. Verstehe dein persönliches Kopfschmerzmuster
3. Lerne deine Attacken zu reduzieren (coming soon)

Im Tagebuch dokumentierst du in weniger als zwei Minuten deine potentiellen Einflussfaktoren, deine Schmerzattacken, und deine Medikamenteneinnahmen. Wetterdaten werden mehrmals täglich automatisch erfasst.

Anhand der Anzahl und Symptome deiner Attacken erstellt M-sense für dich dein persönliches Kopfschmerzmuster und einen übersichtlichen Arzt-Report, den du direkt in die Praxis schicken kannst.

Funktionen von M-sense:

• Kopfschmerztagebuch:
Mit M-sense kannst du bis zu 15 mögliche Einflussfaktoren beobachten und individuell einstellen, welche davon für dich relevant sind.

▸ Wetter (M-sense erfasst Veränderungen bei Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit automatisch, basierend auf deinem aktuellen GPS Standort.)
▸ Wohlbefinden (Energie, Schlafdauer, Schlafqualität, Stimmung und Stress)
▸ Ernährung (Alkohol, Koffein, Trinken, Verpasste Mahlzeiten)
▸ Lifestyle (Aktivitätslevel, Rauchen, eigene Notizen)
▸ Gesundheit (Medikamente, Periode)

• Kopfschmerzkalender:
M-sense bietet dir eine übersichtliche Kalenderansicht deiner Attacken.

• Kopfschmerzen melden:
Du trägst deine Kopfschmerzattacken und ihre Symptome ein – alles weitere übernimmt M-sense für dich automatisch: Über einen intelligenten Algorithmus erkennt die App, ob es sich um Migräne oder Spannungskopfschmerzen handelt (die Klassifizierung erfolgt nach ICHD: International Classification of Headache Disorders).

• Dein persönliches Kopfschmerzmuster:
M-sense erstellt für dich aufschlussreiche Statistiken zu deiner Attackenhäufigkeit und -intensität.

• Kopfschmerztage pro Monat
Durchschnittliche Kopfschmerzintensität pro Monat
Attackenhäufigkeit nach Wochentagen
Attackenbeginn nach Uhrzeit

• Der Arzt-Report:
Um die Kommunikation mit dem Arzt zu erleichtern, kann M-sense dir deine Ergebnisse als Arzt-Report in Form eines PDFs ausgeben. Diese kannst du mailen, ausdrucken oder in Verbindung mit der Praxissoftware x.patient deinem Arzt direkt in die Praxis schicken.

• Medikamenten-Tracker:
Wieviel Medikamente hast du diesen Monat schon eingenommen? Haben die Tabletten gewirkt? Mit dem Medikamententracker behältst du den Überblick.

• Hilfe-Chat:
Unser Support-Team steht dir jederzeit für Fragen und Anregungen persönlich zur Verfügung.

• Therapie (coming soon):
Ab Februar 2018 ist ein Therapie-Modul optional als In-App-Kauf erhältlich. In der App stehen dann zusätzlich verschiedene klinisch geprüfte, nicht-medikamentöse Therapiemethoden zur Verfügung. Ziel dieser Therapien ist es, die Stärke und Anzahl der Kopfschmerz-Attacken zu verringern. M-sense unterstützt dich dabei, die passende Therapieform zu finden und motiviert dich, sie regelmäßig durchzuführen. Ob die Therapie wirkt, kannst du danach anhand deiner Statistiken erkennen.

** Installiere M-sense noch heute und übernimm die Kontrolle über deine Migräne und Kopfschmerzen **

M-sense wurde u.a. empfohlen in medizinischen Fachzeitschriften wie der Ärztezeitung, JournalMed, ApothekeAdHoc, sowie in CHIP, brandeins, editionF, Vogue, Maxi, Für Sie, InStyle, Watson, FAZ Magazin, die Welt, Handelsblatt und Good Health.

M-sense: Migräne & Kopfschmerz (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crescendo 6-Motor Smart Vibrator for $119

The World's Most Advanced Luxury Unisex Smart Vibrator
Expires February 26, 2018 23:59 PST
Buy now and get 33% off



KEY FEATURES

Loved by thousands and desired by, well, everyone, Crescendo is the first truly unisex smart vibrator that provides ultimately personalized pleasure. This award-winning, bendable vibrator can adapt to any body shape and features six powerful independent motors, with 12 vibration modes and 16 power settings for an infinite plane of sexual discovery and enjoyment. Shape Crescendo to suit your mood, body, and desire — the only limit is your imagination. Create your own vibes, live remote control your partner's toy, and download countless new patterns all for free — Crescendo ensures bedroom boredom will be a thing of the past.

Named a Best Toy For You, Him, Anyone by Glamour
Featured in Forbes' 2017 Luxury Tech Holiday Gift Guide
"Rather than a static shape, which can limit your imagination, toys like Crescendo can be shaped to suit your mood." GQ

  • Perfect for all genders & orientations, as well as couples
  • Ultra lightweight, ergonomic design features a comfortable grip w/ easy to reach speed controls
  • The ultimate self-discovery toy, allowing you to discover & stimulate erogenous zones you didn't know existed
  • Supremely customizable w/ 6 powerful independent motors, 12 preset on-device vibration patterns & 16 power settings
  • MysteryVibe App lets you extend the customizability of Crescendo & enhances the experience w/ a sensual playlist of custom vibrations and the ability to create your own vibration patterns
  • Wirelessly rechargeable & travel-ready w/ an included luxury travel pouch

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • Usage: G-spot vibrator, discreet vibrator, couple's vibrator, penis vibrator, clitoral stimulator
  • Materials: lush ultra-smooth, body-safe, phthalate-free premium silicone
  • 100% waterproof
  • Care instructions: Simply wash under running water with hand-wash soap before and after every use. Use a good lube with your Crescendo for the best experience.

Compatibility

  • Free MysteryVibe App available for iOS and Android

Includes

  • Crescendo Vibrator (ocean blue)
  • Wireless charging pad
  • USB charging cable
  • Luxury travel pouch
  • Instructions booklet
  • Discreet storage box
  • Friend voucher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Bouqs Deluxe Bouquet: Valentine's Day Special for $29

Surprise Your Loved One with $50 Worth of Fresh-Cut Flowers Delivered Straight to the Front Door (For Just $29.99)
Expires January 24, 2024 23:59 PST
Buy now and get 40% off



KEY FEATURES

The Bouqs is the ultimate purveyor of romance on Valentine's Day! These eco-friendly bouquets are sustainably sourced from local farms, or delivered on demand from an artisan florist in as little as two hours. With $50 of credit, you can browse a curated library of best-sellers, find the perfect bouquet for your beau, and make this Valentine's Day one for the memories.

  • Includes $50 credit: good for a curated selection of Valentine's bouquets
  • All flowers come from eco-friendly, sustainable farms
  • Includes The Bouqs Company’s Happiness Guarantee

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • Includes $50 store credit to use on a curated selection of bouquets
To learn more about The Bouqs, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod – Die ersten Eindrücke.

Der smarte Lautsprecher von Apple kann bereits vorbestellt werden, zumindest in Amerika, Grossbritannien und Australien, damit die ersten Modelle am 9. Februar bei den neuen Besitzer eintreffen. Einige wenige Personen sind bereits in den Genuss gekommen, den HomePod zu testen und berichten bereits eifrig darüber.

Sensationeller Klang

Nicht wenige Audiophile sind begeistert vom neuesten Apple-Produkt. Man vergleicht in entsprechenden Foren die Ingenieur-Arbeit von Apple sogar mit Endgeräten, welche mehrere tausend Dollar kosten:

They’re using some form of dynamic modeling, and likely also current sensing that allows them to have a p-p excursion of 20 mm in a 4″ driver. This is completely unheard of in the home market. The practical upshot is that that 4″ driver can go louder than larger drivers, and with significantly less distortion. It’s also stuff you typically find in speakers with five-figure price tags (the Beolab 90 does this).

Unter diesem Aspekt ist der Preis von rund 350 Dollar natürlich nicht mehr ganz so hoch. Einmal mehr verbindet Apple sehr hohe Qualität mit einer einfachen Bedienung:

Lots of people online are calling it overpriced because they think Apple just slapped a bunch of speakers in a circular configuration and added Siri, but the engineering behind it is extremely audiophile niche stuff. And it does this all automatically with no acoustical set up or technical know how. And even if you are obsessive about your existing tuned audio set up, just think of how much better enthusiast stuff will become once this kind of technology becomes the accepted mainstream baseline for speakers.

HomePod Innenleben

Aufbau des Apple HomePod

Die Audiophil-Community hat bei Apple über Jahre immer wieder darum gebeten das FLAC-Format zu unterstützen. Nebst dem eigenen Audio-Format ALAC hat Apple die Unterstützung im letzten Jahr eingeführt und auch im HomePod ist FLAC, ein universelles Open-Source Standard-Format erhältlich. Ein Beweis dafür, dass Apple professionelle Audio-Wiedergabe sehr ernst nimmt. Ganz besonders beim HomePod.

Drüben bei 9to5mac bringt man es auf den Punkt.

When you look at HomePod’s $349 price tag, then, don’t think about how it compares to the $99 Amazon Echo or the $49 Google Home. It’s a different product — designed to deliver an entirely different experience.

HomePod lässt sich nicht mit Amazon Echo oder Google Home vergleichen. Die beiden „Mitbewerber“ haben den Anspruch als Sprachassistenten allgegenwärtig zu sein. Als Zusatz kann man auch Audio-Medien darüber abspielen. Beim HomePod ist es umgekehrt. In erster Linie will man eine sensationelle Wiedergabe von Musik ermöglichen. So ganz nebenbei ist auch Siri mit an Bord.

HomePod und iTunes

Es ist wenig überraschend, dass HomePod am besten mit Inhalten aus iTunes funktioniert: Musik die über iTunes eingekauft wurde, iTunes Podcast und Streams von Beats 1.

Whilst HomePod works best with an Apple Music subscription, allowing users to ask Siri to play any of the 40 million tracks in the Apple Music catalog, it does not require a subscription to function. We have learned that the HomePod can play content purchased from iTunes, stream Beats 1, and listen to podcasts without needing a subscription.

Musik die nicht über iTunes eingekauft wurde, kann nicht direkt ab HomePod abgespielt werden. Wer beispielsweise Inhalte aus Spotify wiedergeben möchte, muss die App auf einem iOS Gerät über AirPlay mit dem Apple Smart Speaker verbinden.

Kleiner Stromverbrauch

Im Umweltbericht zu Apple HomePod kann man nachlesen, dass der Lautsprecher bei der Wiedergabe von Musik weniger Strom benötigt als eine durchschnittliche LED-Leuchte. Im Low Power Mode benötigt das Gerät sogar lediglich 1,76W. Nach acht Minuten Inaktivität schaltet HomePod automatisch in den stromsparenden Modus. Im Lieferumfang zum HomePod ist übrigens ein 2-Meter Stromkabel beinhaltet. Das gibt dem Benutzer mehr Freiheit den Lautsprecher an einer geeigneten Stelle aufzustellen.

Vom Nebenprojekt zum Produkt

Was viele vielleicht nicht wissen, Apple arbeitete seit über fünf Jahren an dem HomePod. Gestartet ist das ganze als Nebenprojekt von Apple Audio-Ingenieure. Man wollte einen anspruchsvollen Lautsprecher für die Zielgruppe Audiophile erstellen. Nach zwei Jahren hatte man einen 90 Zentimeter grossen Lautsprecher geschaffen. Das Potential war erkannt und das Projekt wurde in der Zubehörabteilung neu aufgesetzt und erhielt einen offiziellen Codenamen. Damals hat Apple auch erkennt, dass man neben Amazon Echo und Google Home eine Chance in den Wohnzimmer der Kunden verpasst hat. Somit kam die Aufgabe der Sprachassistentin Siri wesentlich später zum Projekt.

Das volle Potential von HomePod entwickelt sich aber erst noch im Laufe des Jahres. Einige Features wie beispielsweise Multi-Room werden am 9. Februar bei den ersten Auslieferungen noch nicht erhältlich sein und sollen erst später im Jahr dann per Software-Update ausgeliefert werden.

The post HomePod – Die ersten Eindrücke. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: