Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 702.264 Artikeln · 3,79 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Finanzen
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Wirtschaft
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Wirtschaft
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Dienstprogramme
7.
Wirtschaft
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Soziale Netze
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Produktivität
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Drama
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Drama
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Science Fiction & Fantasy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
James Arthur
2.
Ed Sheeran
3.
Justin Bieber & BloodPop®
4.
Luis Fonsi & Demi Lovato
5.
Ofenbach & Nick Waterhouse
6.
Martin Garrix & David Guetta
7.
Bausa
8.
The Cranberries
9.
Eminem
10.
Nico Santos

Alben

1.
The Cranberries
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Helene Fischer
4.
Camila Cabello
5.
Feine Sahne Fischfilet
6.
Various Artists
7.
Ed Sheeran
8.
The Cranberries
9.
Eminem
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Sebastian Fitzek
5.
Michael Robotham
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Dan Brown
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Andreas Gruber
10.
Stefanie Stahl
Stand: 05:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

324 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. Januar 2018

Elterliche Kontrolle: Apple plant neue Funktionen

Elterliche Kontrolle: Apple plant neue Funktionen
[​IMG]

Das ging schnell: Erst kürzlich wurde ein offener Brief an Apple gerichtet, darin wurden die Funktionen für die...

Elterliche Kontrolle: Apple plant neue Funktionen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spacegraues Zubehör vom iMac Pro: Preise fallen bei eBay schon

Zubehör für den exklusiven iMac Pro ist stark gefragt und daher gibt es einige Verkäufer auf eBay.

Wie immer versuchen einige der frühen Besitzer, daraus Profit zu schlagen. Aktuell sind viele Produkte für den iMac Pro auf der Verkaufs-Plattform zu teils stark überteuerten Preisen zu finden.

Ein Set aus Magic Keyboard, Maus und Trackpad wurde zum Beispiel für 2500 Dollar feilgeboten, das sind etwa 2100 Euro. Niemand schlug zu…

iMac Pro Zubehör zu teils exorbitanten Preisen auf eBay

Bei einer Versteigerung rangen diverse Bieter um ein Set in Spacegrau inklusive Apple Sticker. Die eBay-Auktion endete bei stattlichen 1080 Dollar.

Es geht inzwischen aber auch „günstiger“: Magic Keyboard + Maus gingen nach über 20 Geboten für 710 Dollar weg, das sind umgerechnet 590 Euro. Etwas günstiger wurde es hier für den Höchstbieter: Magic Keyboard + Maus gingen für 570 Dollar weg, das sind rund 470 Euro.

In Deutschland kommt Ihr nur für die spacegraue Tastatur des iMac Pro am Ende womöglich mit rund 230 Euro weg. Zwei spacegraue Tastaturen finden sich derzeit auf eBay Deutschland in dieser Preisregion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: iOS 11.2.5 Beta | Erneut Akku-Feuer | Apple-Drama | iCloud China | Akku-Wartezeiten – #apnp vom 11.01.2018

Hallo, mein Name ist Toni, und ich bin heute euer Host für den #apnp, allerdings müssen wir schnell machen, weil ich aufgehalten wurde und deshalb spät dran bin. Also lasst uns keine Zeit verlieren – willkommen beim #apnp vom 11. Januar 2018!

iOS 11.2.5 Beta 5

Apple hat heute, leicht überraschend, wieder eine Beta veröffentlicht, nämlich von iOS 11.2.5. Es handelt sich um die fünfte Vorabversion und es ist unklar, welche Änderungen es gibt. Aber manchmal ist es weniger, was jemand sagt, als was jemand tut, was verrät, was los ist – und da nur iOS ein Update bekam, stinkt das ein bisschen nach schwerwiegendem Bug.

The Bat', The Bat', The Bat' Is On Fire…

Wir haben euch ja schon über den Akku-Brand im Apple Store in Zürich erzählt. Aber ein Unglück kommt selten allein: Nun traf es einen Apple Store in Spanien. Warum das erstens überhaupt und zweitens schon wieder passiert, ist unklar, aber da die Herrschaften abermals den Brand mit Sand löschten, ist wie in Zürich bislang unbekannt – ein menschlicher Fehler ist aber nicht auszuschließen.

…we don't need no water, let the hm hm hm hm burn…

Apple mit eigener Dramaserie für Apple Music

Wer als Streaming-Dienstleister etwas auf sich hält, der muss exklusiven Content anbieten. Apple will das nun tun mit einer Dramaserie. Einen Moment lang habe ich schon gedacht, iOS 11 und macOS High Sierra werden verfilmt (hrhr)*, aber dem ist wohl nicht so. Es soll nämlich futuristisch sein. Und “See” heißen. Viel mehr ist nicht bekannt.

iCloud: Extrawurst für Chinesen

Chinesen haben nicht unbedingt die aller beste Anbindung über den großen Teich und deshalb sind Downloads und Cloud-Dienste mithin nicht so ganz sinnvoll nutzbar. Um das zu beheben, will Apple chinesische Nutzer umziehen – und zwar nach China. Ab kommendem Monat werden die Nutzer, die davon profitieren würden, umgezogen.

In Apple Stores: Akkus werden knapp

Apple tauscht ältere Akkus in diesem Jahr für 29 Euro, damit man nicht länger mit einem künstlich verlangsamten iPhone hantieren muss. Nun hat das Unternehmen zu verstehen gegeben, dass die Akkus knapp werden – und auch welche. Ratet mal: Es handelt sich um die vom iPhone 6, 6 Plus und 6s Plus. Wer hätte das gedacht? Die Akkus, die am ältesten sind (von denen, die an der Aktion teilnehmen) werden am häufigsten getauscht. Ach, hätte das doch nur jemand kommen sehen.

Aus der Redaktion: Roman war nie in Dänemark

Gestern beglückte meine Fotos-App mich mit einer interessanten Push-Nachricht: Ein neuer Rückblick „Dänemark – Deutschland August 2017“ stünde für mich bereit. Wirklich interessant, besonders weil ich letztes Jahr überhaupt nicht in Dänemark war, das Jahr zuvor auch nicht und eigentlich auch sowieso nur einmal in den letzten zehn Jahren, an das ich mich erinnern könnte. Damals bin ich mit einer Fähre und meinem Nokia N70 dort durchgefahren. Ein Klick auf die Nachricht brachte leider auch keine Klarheit: Plötzlich waren da gar keine vermeintlichen Urlaubsfotos, sondern nur meine letzten Aufnahmen.
Was war da los?

* = Disclaimer: Ich hatte den Gedanken beim Verfassen des #apnp spontan nach der Überschrift und ich schwöre, ich habe nicht einmal bis zu den Kommentaren gescrollt. Da mir das aber vermutlich niemand glauben wird: High Five für Jupp, der offenbar eine ganz ähnliche Idee hatte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wu Tang Clan Frontmann RZA leitet „Today at Apple“-Session in San Francisco

Noch kein Jahr ist es her, dass Apple „Today at Apple“ in den Apple Retail Stores gestartet hat. Apple möchte für seine Kunden einen Mehrwert liefern und bietet unter anderem zahlreiche kostenlose Workshops an. Eine dieser Sessions wird nun von Wu Tang Clan Frontmann RZA geleitet.

Today at Apple mit Wu Tang Clan Frontmann RZA

Die kostenlosen Sessions in den Apple Stores behandeln allerhand Themen, so z.B. Foto, Video, Musik, Kunst, Programmieren und Design. Solltet ihr in der Nähe eines Apple Stores wohnen, guckt euch einfach mal die einzelnen Workshops auf der Today at Apple Webseite an und nehmt an einem Teil. Besonders die Foto-Safaris sind sehr beliebt.

Für gewöhnlich leiten Apple Teammitglieder die Sessions. Angereichert wird das Ganze allerdings in ausgewählten Städten mit Künstlern, Musikern und Fotografen und somit von Externen. Einen besonderen „Gastgeber“ konnte Apple nun für eine Session im Apple Store in San Francisco gewinnen.

Wu Tang Clan Frontmann RZA lädt zu „Developing Your Sound with RZA“. Dabei wird der Hip Hop Künstler verschiedene Techniken zeigen, um Musik zu produzieren. Bei dem Workshop kommen unter anderem ein iPad Pro und GarageBand zum Einsatz, so Appleinsider. Die Session findet am 22. Januar statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: OLED-Bestellungen schränken Konkurrenz ein

Apple iPhone: OLED-Bestellungen schränken Konkurrenz ein auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone X ist bekanntlich das erste iPhone in der Geschichte, das mit einem OLED-Display aufwartet. Für 2018 plant Apple dem Vernehmen nach mit gleich zwei iPhones mit OLED-Bildschirm, nämlich dem iPhone Xs und dem iPhone X Plus.


Apple iPhone: Apple bestellt 2018 viele OLED-Panels

Dafür soll Apple entsprechend viele OLED-Panels benötigen, die über Samsung Display und LG Display bestellt worden sind bzw. sein sollen. Mit seinen Bestellungen sorgt Apple unter anderem dafür, dass die Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt auf Alternativen umsteigen müssen.


Gerade die chinesischen Hersteller wie Huawei, Xiaomi und Oppo sollen 2018 nicht auf OLED-Panels setzen. Diese seien durch Apples Bestellungen kaum zu bekommen, zudem ließen sich die OLED-Preise so nicht genug senken, um diese auch für Einstiegsmodelle verwenden zu können.

Chinesische Konkurrenz setzt auf mini LED als Ersatz

Aus diesem Grund soll die Konkurrenz aus China entschieden haben, auf mini LED als Ersatz zu bauen. Ab der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres sollen mini-LED-Panels massentauglich produziert werden. Achtung: mini LED ist nicht mit microLED zu verwechseln, das Apple mittelfristig für seine iPhones nutzen möchte.

Der Beitrag Apple iPhone: OLED-Bestellungen schränken Konkurrenz ein erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon wieder Beta: iOS 11.2.5 Beta 5 ist da

Kam nicht erst am Dienstag die vierte Beta von iOS 11.2.5? Doch klar, aber warum nicht zwei Tage später gleich eine weitere Beta hinterher schieben? Das denkt sich wohl auch Apple.

Somit wurde vor wenigen Augenblicken die fünfte Beta von iOS 11.2.5 an die Entwickler verteilt. Wie immer handelt es sich um Bug-Fixes und weitere Verbesserungen bei der Performance und der Stabilität. Von konkreten Features oder Neuerungen wissen wir bislang nichts. Zumindest keine, die den Otto-Normalverbraucher interessieren.

Apple im Software Fieber

Am Montag haben wir macOS High Sierra 10.13.2 sowie iOS 11.2.2 bekommen. Am darauf folgenden Tag kamen die vierten Betas aller im Moment in der Entwicklung befindlichen Softwares. Und heute die fünfte Beta von iOS 11.2.5. Es geht rund in der Software Abteilung bei Apple. Ob man wohl auch die gleichen Ressourcen in die Sicherheit von macOS steckt?

Die neue Beta kann wie immer von allen Entwicklern over the air geladen werden. Die Version für öffentliche Beta Tester wird bestimmt gleich einmal folgen.

The post Schon wieder Beta: iOS 11.2.5 Beta 5 ist da appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Deal für futuristisches Drama „See“ unterzeichnet

Apple TV: Deal für futuristisches Drama „See“ unterzeichnet auf apfeleimer.de

In Bezug auf Apple TV wurde in den vergangenen Monaten mehrfach berichtet, dass Apple mehr und mehr auf Original Content setzen wird. Passend dazu hat Apple nun einen Deal für eine neue TV-Serie unter Dach und Fach gebracht, die zumindest im englischsprachigen Raum als „See“ anlaufen soll.


Apple TV: „See“ wird neue futuristische Drama-Serie

Bei See handelt es sich um eine futuristische Drama-Serie, deren Drehbuch von Steven Knight stammt, der unter anderem auch für Peaky Blinders verantwortlich gewesen ist. Als Regisseur für die TV-Serie wurde Francis Lawrence verpflichtet, unter anderem bekannt aus Die Tribute von Panem.


Allzu viele Informationen sind bisher nicht bekannt, auf jeden Fall wird See in der Zukunft spielen und soll gehörig Drama beinhalten. Auf diese Beschreibung dürften die meisten Menschen aber auch gekommen sein, immerhin ist das Genre futuristisches Drama.

Original Content steht bei Apple hoch im Kurs

Wann genau die Dreharbeiten zur Serie beginnen werden und wann diese gar ausgestrahlt werden soll, ist nicht bekannt. Zumindest rechnen Experten damit, dass Apple in diesem Jahr die ersten OC-TV-Serien veröffentlichen wird. See dürfte hierbei aber wohl aus dem Rahmen fallen.

Der Beitrag Apple TV: Deal für futuristisches Drama „See“ unterzeichnet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI-Experte Stephen Flatley mit Apple-Kritik wegen iPhone-Verschlüsselung

FBI-Experte Stephen Flatley mit Apple-Kritik wegen iPhone-Verschlüsselung auf apfeleimer.de

Aktuell findet die International Conference on Cyber Security statt, zu der sich auch diverse Experten zu Wort gemeldet haben. Darunter der FBI-Experte Stephen R. Flatley, der im Fachbereich Forensik tätig ist und eine Apple-Kritik zum besten gegeben hat.


Apple-Kritik von FBI-Experte wegen iPhone-Verschlüsselung

Genauer gesagt hat Flatley Apple dafür kritisiert, durch die Verschlüsselung unter Apple iOS die Arbeit des FBI deutlich zu erschweren. Insbesondere natürlich in Verbindung mit dem Apple iPhone ist es für die Ermittler schwieriger, an Daten, die auf dem Smartphone gespeichert sind, heranzukommen.


Laut Flatley sollen nun nicht mehr 10.000 Durchläufe für das Knacken eines verschlüsselten iPhones ausreichen, sondern 10 Millionen Versuche. Weiterhin hat der FBI-Experte als Idiot und mit bösen Genies bezeichnet, und zwar aufgrund der Verschlüsselung.

Arbeit der Bundesbehörde wird durch Apple erschwert

Bereits seit 2015, genauer gesagt dem Terroranschlag im kalifornischen San Bernardino, streiten sich Apple und die US-Behörden um die Verschlüsselung. Wie sich an den Aussagen von Flatley erkennen lässt, scheint zwischen Apple und dem FBI also noch immer einiges an bösem Blut zu bestehen.

Der Beitrag FBI-Experte Stephen Flatley mit Apple-Kritik wegen iPhone-Verschlüsselung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubte Downgrades bis zurück zu iOS 6

Apple hat einen Fehler korrigiert, der es den Nutzern eines iPhone, iPad und dem iPod touch ermöglichte, am frühen Donnerstag auf ältere Softwareversionen zurückzugreifen. So ließen sich Geräte mit alten Betriebssystemversionen bis herunter zu iOS 6 bespielen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2.5: Beta 5 + Public Beta 5 sind da

Apple hat soeben die iOS 11.2.5 Beta 5 sowie die Public Beta 5 veröffentlicht. Somit können eingetragene Entwickler und Teilnehmer am Apple Beta Programm eine neue Vorabversion installieren und testen.

iOS 11.2.5: Beta 5 + Public Beta 5 sind da

Am heutigen Abend hält Apple noch eine kleine Überraschung für uns parat. Gerade einmal 48 Stunden nach der Hersteller aus Cupertino die Beta 4 und Public Beta 4 zu iOS 11.2.5 veröffentlicht hat, geht es nun mit der Beta 5 sowie Public Beta 5 weiter.

Großartige Veränderungen solltet ihr mit iOS 11.2.5 nicht erwarten. Apple kümmert sich in erster Linie um Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Darüberhinaus ist bisher eine Neuerung bekannt. Siri bietet ab sofort Podcast-Nachrichten. Diese Funktion wurde sicherlich im Hinblick auf den HomePod entwickelt. Ob sonst noch Neuerungen in die iOS 11.2.5 wandern, ist nicht bekannt. Wir vermuten allerdings nicht.

Die nächsten Neuerungen wird Apple vermutlich mit iOS 11.3 veröffentlichen. Mit AirPlay 2 und Nachrichten in der Cloud schuldet uns Apple noch zwei Funktionen, die bereits angekündigt, allerdings noch nicht veröffentlicht wurden. Anfang dieser Woche hatte Apple zudem iOS 11.2.2 veröffentlicht und sich um die Spectre-Sicherheitslücke gekümmert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Toro - Pfad der Vergeltung

Toro - Pfad der Vergeltung
Kike Maíllo

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Thriller

Toro (Mario Casas) hat genug vom spanischen Mob und dem brutalen Paten Romano (José Sacristán). Aber ausgerechnet sein letzter Job wird zum blutigen Fiasko, für den er für mehrere Jahre ins Gefängnis muss. Als er als Freigänger ein neues Leben beginnen will, holt ihn die Vergangenheit wieder ein. Toros Bruder López (Luis Tosar) hat sich mit Romano und dessen skrupellosen Handlangern angelegt. Um sein Leben und das seiner Nichte zu retten, muss Toro es noch einmal mit seinem ehemaligen Mentor aufnehmen. Eine verhängnisvolle Entscheidung mit blutigen Konsequenzen...Wie der spanische Cousin von Nicolas Winding Refns fulminantem "Drive" kommt der knallharte spanische Thriller von Goya-Preisträger Kike Maìllo daher, in dem die spanischen Superstars Mario Casas ("69 Tage Hoffnung", "Palmen im Schnee") und Luis Tosar ("Shrew’s Nest", "Mr. Nice") als ungleiches Brüderpaar auf blutigem Rachefeldzug brillieren. Ein schmutzig-stylisher Thriller, der den Vergleich mit Hollywood nicht scheuen muss.

© 2015 APACHES ENTERTAINMENT - ATRESMEDIA CINE - ESCÁNDALO FILMS - MAESTRANZA FILMS – ZIRCOZINE - AD HOC STUDIOS. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo billiger kaufen – jetzt 15 Prozent Rabatt sichern

Vorübergehend könnt ihr Amazon Echo (2. Generation) billiger kaufen. Im Rahmen einer aktuellen Aktion berechnet der Online Händler nur 84,99 Euro anstatt 99,99 Euro. Ihr spart somit 15 Euro bzw. 15 Prozent.

Amazon Echo mit Rabatt kaufen

Immer mal wieder hat Amazon in der Vergangenheit den Preis für Amazon Echo gesenkt. Aktuell ist es mal wieder soweit und der Online Händler dreht an der Preisschraube. Der Listenpreis der zweiten und somit aktuellen Echo Generation liegt bei 99,99 Euro. Amazon senkt den Preis derzeit auf 84,99 Euro, so dass ihr 15 Prozent sparen könnt.

Amazon Echo (2. Generation) wird wie folgt beschrieben

  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung – sogar wenn Musik läuft.
  • Bitten Sie Alexa einfach Ihre kompatiblen Lampen, Thermostate, Schalter und mehr zu steuern.
  • Alexa lernt ständig dazu und erhält neue Funktionen und Skills. Bitten Sie Alexa einfach Musik in anderen Zimmern abzuspielen, rufen Sie ein Taxi mit mytaxi, bestellen Sie eine Pizza und mehr.

Habt ihr Interesse? Dann greift zu, bevor der Deal abgelaufen ist.

Angebot
Das neue Amazon Echo (2. Generation), Anthrazit Stoff
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe...
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und...
Angebot
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausführliches Interview: Angela Ahrendts über ihre Arbeit bei Apple

Die Verantwortliche für Apple Stores spricht darüber, als Nicht-Techfreak bei Apple zu arbeiten.

In einem Interview mit ABC hat Angela Ahrendts, Apples Vizepräsidentin Retail, sehr ausführlich über ihren Wechsel vom Modeunternehmen Burberry zu Apple geplaudert.

Kein Technikfreak

Sie habe sich besonders von den Wertvorstellungen des Unternehmens angezogen gefühlt. Als Tim Cook sie für den Posten als Retail-Chefin anwarb, stellte Ahrendts in der ersten Unterhaltung klar, dass sie kein Technikfreak sei und sich mit der neusten und angesagtesten Technik nicht gut auskenne.

Im Zuge ihrer Vorbereitung auf die neue Aufgabe bei Apple habe sie über die frühen Anfänge der Apple Stores unter Steve Jobs gelesen. Besonders über Jobs‘ hohen Anspruch, mit den Stores ein neues Einkaufserlebnis zu erschaffen.

Als Jobs die Teams der ersten Stores zusammengestellt hat, habe er den Mitarbeitern erklärt, dass ihr Job dem Zweck diene, das Leben der Kunden zu bereichern. Dieser Anspruch sei über all die Jahre erhalten geblieben.

Eigentlich wollte Ahrendts Design studieren

Bevor Ahrendts mit Marketing begann, wollte sie Designerin werden. Doch einer ihrer Professoren habe ihr gleich zu Anfang des Studiums davon abgeraten, da sie nicht sehr talentiert gewesen sei.

Sie hätte aber immer über eine klare und willensstarke Meinung verfügt, deswegen habe ihr der Professor Merchandising und Marketing ans Herz gelegt.

Für Ahrendts fügen sich die Dinge zusammen

In dem Interview sprach Ahrendts auch darüber, wie sie über ihr bisherige Zeit bei Apple denkt und was sie alles erreicht hat. Es sei unglaublich, zu betrachten, wie sich die Dinge genau so zusammenfügen, wie man es geplant habe.

Dennoch gehöre zu jedem kleinen Schritt ein Lernprozess, der letztendlich dafür sorge, dass sie stärker und besser werde. Auch wenn sie oft gar keine Ahnung davon habe, dass sie dadurch auf den nächsten Schritt vorbereitet werde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Apple Store wegen Rauchentwicklung beim Akkutausch evakuiert, Fehlalarm in München

Erneut Apple Store wegen Rauchentwicklung beim Akkutausch evakuiert, Fehlalarm in München
[​IMG]

Das aktuelle Programm zum Tausch von Akkus hat offenbar unangenehme...

Erneut Apple Store wegen Rauchentwicklung beim Akkutausch evakuiert, Fehlalarm in München
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (11. Januar: Schnäppchen bei MediaMarkt)

In diesem Artikel sammeln wir alle Angebote aus dem Bereich Philips Hue für euch. Bei besonders guten Deals melden wir uns mit einer Push-Mitteilung.

Philips Hue Angebote

Im Online-Handel gibt es immer wieder Schnäppchen rund um Philips Hue. Starter-Sets, einzelne Lampen oder Zubehör wie Schalter und Bewegungsmelder sind mehrmals pro Woche günstiger erhältlich. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel. Bei besonders guten Deals melden wir uns natürlich per Push-Mitteilung bei euch, damit ihr kein Schnäppchen aus der Hue-Welt verpasst.

Alle aktuellen Hue-Angebote im Überblick

11. Januar: Heute Abend und noch bis Freitag um 9:00 Uhr könnt ihr versandkostenfrei zwei Hue-Produkte bei MediaMarkt zum kleinen Preis bestellen. Die praktische Hue Go, die sich perfekt als Stimmungslicht macht, gibt es erneut für 49 Euro. Im Preisvergleich werden sonst 68 Euro fällig. Zudem bekommt ihr ein Set bestehend aus Hue Bridge, LightStrips Plus Basis und Erweiterung, also insgesamt drei Meter LED-Streifen, für 89 Euro. Der Einzelpreis der Produkte liegt bei rund 115 Euro.

8. Januar: Bei Amazon Italien gibt es heute die Philips Hue White and Color mit GU10-Fassung für nur 39,99 Euro. Die Lampe war zuletzt selten im Angebot, in Deutschland zahlt man bei Amazon knapp 50 Euro. Da lassen sich auch die rund 5 Euro Versandkosten bei Amazon Italien verschmerzen, insbesondere wenn ihr gleich mehrere GU10-Lampen bestellt, was ja nicht ungewöhnlich ist. (Amazon-Link)

2. Januar: Neben der Hue Go bei MediaMarkt gibt es bei Amazon aktuell das „Philips Hue White & Color Ambiance E27 Starter Set“ mit drei Lampen und HomeKit-Bridge für 119,99 Euro (Amazon-Link), der Preisvergleich liegt bei 140 Euro.

28. Dezember: Habt ihr das Angebot gestern verpasst oder braucht einfach noch einen weiteren LightStrip Plus? Dann habt ihr heute ab 17:05 Uhr die Chance in einem weiteren Blitzangebot. Wir gehen davon aus, dass der Preis erneut bei 39,98 Euro liegen wird. Ohne Prime-Konto könnt ihr ab 17:35 Uhr zuschlagen, falls das Angebot dann noch verfügbar ist. (Amazon-Link)

27. Dezember: Nachdem die Blitzangebote gestern nicht so prickelnd waren, gibt es bei Amazon heute einen richtigen Kracher. Ab 17:40 Uhr (ohne Prime eine halbe Stunde später) bekommt ihr die beliebten Philips Hue LightStrips Plus zum Knallerpreis von 39,98 Euro. Wie immer bei Blitzangeboten jedoch nur, solange der Vorrat seid. Stellt euch bei Interesse am besten einen Wecker und schaut dann pünktlich auf der Angebotsseite vorbei. (Amazon-Link)

26. Dezember: Ab 18:00 Uhr gibt es in den Amazon-Blitzangeboten zwei Produkte aus der hue-Welt günstiger. Zuschlagen könnt ihr bei der Hue Bridge, die aktuell noch 46,99 Euro kostet, sowie bei der Hue Go, deren Preis aktuell bei 64,99 Euro liegt. Wie viel Rabatt es letztlich geben wird, können wir euch leider nicht sagen. Klar ist nur: Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Update: Saturn hat noch einmal nachgelegt und bietet den besseren Preis. Dort bekommt ihr die Hue Go für 49 Euro.

24. Dezember: Es geht wieder etwas ruhiger zur Sache, interessant ist das aktuelle Angebot von Amazon aber dennoch. Ihr bekommt das Philips Hue White Ambiance and Color Starter-Set mit drei E27-Lampen der neuesten Generation, HomeKit-Bridge und vor allem dem praktischen Dimmschalter für 139 Euro. (Amazon-Link)

16. Dezember: Die Preise in Spanien sind wirklich unglaublich. Heute gibt es das Basis-Set des Philips Hue LightStrip Plus für 43,99 Euro. Selbst mit dem Versand von rund 5 Euro sind das 10 Euro weniger als in Deutschland. Und wir wissen ja: Ein LightStrip kommt selten allein. (Amazon-Link)

15. Dezember: Es ist echt unglaublich, was Philips Hue in diesem Winter raushaut. Heute geht es bei Amazon Spanien weiter, wo ihr bekanntlich mit eurem Account und einer Kreditkarte sowie rund 5 Euro Versandkosten bestellen könnt. Heute bekommt ihr die folgenden Produkte günstiger:

  • Hue LightStrip Plus mit Erweiterung für 49,95 Euro (Amazon-Link)
  • Hue White and Ambiance Color E27 für 31,99 Euro (Amazon-Link)
  • Hue White and Ambiance Color E14 für 38,95 Euro (Amazon-Link)
  • Hue White Ambiance E27 mit Dimmschalter für 32,99 Euro (Amazon-Link)
  • Hue Starter-Set E27 der dritten Generation für 99,90 Euro (Amazon-Link)
  • Living Color Iris „non-Hue“ für 43,99 Euro (Amazon-Link)

14. Dezember: Heute ist Amazon Frankreich mal wieder an der Reihe. Die Thematik bezüglich Versandkosten und dem deutschen Amazon-Account dürfte hinlänglich bekannt sein. Heute bekommt ihr zum Beispiel den Hue Bewegungssensor für 24,90 Euro oder drei Hue White Lampen für 34,90 Euro. Auch die kompletten Leuchten sind interessant, etwa den Hue Runner Spot mit drei Lampen für 139,90 Euro oder die Hue-Aufputz-Spots für 59 Euro. Schaut einfach mal rein, ob etwas für euch dabei ist. (Amazon-Link)

10. Dezember: Bei Amazon bekommt ihr heute neun verschiedene Hue-Produkte mit bis zu 41 Prozent Rabatt. Es dürfte wohl für jeden etwas dabei sein, ich kann gar nicht so genau sagen, was besonders interessant ist. So bekommt ihr etwa das Starter-Set der dritten Generation für 114 Euro, alternativ könnt ihr euch für zwei bunte E27-Lampen inklusive Dimmer für 89,95 Euro entscheiden. Für 74,95 Euro gibt es zwei Bewegungsmelder samt Dimmer-Schalter, was zur Erweiterung bestehender Systeme sicherlich ein tolles Angebot ist. Schaut einfach mal vorbei, ob auch etwas für euch dabei ist. (Angebote im Überblick)

8. Dezember: Und noch ein Abstecher nach Spanien. Dort bekommt ihr heute den praktischen Dimmer-Schalter für 16,67 Euro. Leider kommen noch einmal 5,58 Euro Versandkosten obendrauf, trotzdem liegt man noch knapp unter dem deutschen Bestpreis von rund 25 Euro. Besonders interessant wird es natürlich dann, wenn man zwei oder gleich drei Schalter bestellt. Dann zahlt man pro Schalter nämlich nur 19,46 bzw. 18,53 Euro. Was man mit dem Schalter alles anstellen kann, könnt ihr hier im Hueblog lesen.  (Amazon-Link)

Ebenfalls im Angebot und fast noch interessanter: Die Philips Hue LightStrips Plus für 43,99 Euro, hier kommt ihr inklusive Versand bei einem Exemplar auf 49,13 Euro. In Deutschland kostet der beliebte LED-Streifen inklusive Versand mindestens 58 Euro. (Amazon-Link)

7. Dezember: Heute ist mal wieder Hue-Shopping in Spanien angesagt. Als Angebot des Tages bekommt ihr zahlreiche Produkte zu wirklich guten Preisen. Bitte beachtet, dass ihr zwar mit eurem deutschen Account bestellen könnt, zur Bezahlung aber eine Kreditkarte benötigt. Pro Bestellung kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten obendrauf. In der folgenden Liste könnt ihr sehen, was es günstiger gibt. Zudem haben wir den aktuellen Bestpreis in Deutschland für euch herausgesucht.

4. Dezember: Bei Amazon Frankreich gibt es den Philips Hue Tap inklusive Versand nach Deutschland für 39,87 Euro, der Preisvergleich liegt aktuell bei 51 Euro. Ihr könnt bei Amazon FR mit eurem deutschen Account einkaufen, allerdings benötigt ihr eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

22. November: Wir starten mit einem ersten Kracher in den Schnäppchen-Tag. Bei Amazon Spanien bekommt ihr heute die Philips Hue LightStrips Plus für 43,99 Euro, das sind rund 15 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Gerade bei einer Bestellung von zwei Exemplaren kann man die Versandkosten in Höhe von rund 5 Euro also durchaus verkraften. Bezahlt werden kann wie immer mit dem deutschen Amazon-Account, es ist leidlich eine Kreditkarte erforderlich. (Amazon-Link)

21. November: Falls es für euch unbedingt eine einzelne Philips Hue Go sein soll, lohnt sich ein Abstecher nach Spanien. Dort gibt es das Stimmungslicht bei Amazon für 48,99 Euro, hinzu kommen noch Versandkosten von knapp 6 Euro. Trotzdem bleibt ihr rund 10 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich in Deutschland. Die Bestellung könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account durchführen, allerdings benötigt ihr eine Kreditkarte zur Bezahlung. (Amazon-Link)

16. November: Wer das Angebot vor einigen Wochen bei Amazon Italien verpasst hat oder wegen der fehlenden Kreditkarte nicht zuschlagen konnte, hat jetzt eine erneute Chance. Auf Amazon wird der weiße Philips Hue Runner Sport mit drei White Ambiance Leuchtmitteln samt Dimmerschalter für 159 Euro inklusive Versand angeboten. Das sind immer noch rund 30 Euro weniger als im Preisvergleich. Die komplette Deckenleuchte ist gut für kleinere Räume bis 10 Quadratmeter geeignet. (Amazon-Link)

13. November: Nach den immer noch gültigen Amazon-Angeboten gibt es jetzt kurz vor Feierabend den nächsten Kracher. Im offiziellen Online-Shop von Philips Hue bekommt ihr bis zum 15. November sage und schreibe 45 Prozent Preisnachlass auf die UVP, wenn ihr im Warenkorb den Gutscheincode smarthue eingebt. So bekommt ihr beispielsweise das E27 Starter-Kit der neuesten Generation für 109,97 Euro, das Hue White and Color E27 Doppelpack für 54,97 Euro, die LightStrips Plus für 43,97 Euro oder den Bewegungsmelder für 21,97 Euro. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei. (Aktion leider vorzeitig beendet)

9. November: Bei Amazon Italien bekommt ihr aktuell den dreiflammigen Hue Runner Spot inklusive White Ambiance Leuchtmitteln und einem Dimmer-Schalter für 110 Euro inklusive Versand. Das ist ein richtig guter Preis, denn im Preisvergleich zahlt man mindestens 180 Euro. Auch der Einzelpreis kann sich sehen lassen, für drei Hue White Ambiance GU10 zahlt man rund 80 Euro und für den Dimmer-Schalter gut 20 Euro. Die Fassung gibt es also für einen wirklich kleinen Aufpreis. Ich habe zwar nicht den weißen, aber den schwarzen 3er Runner Spot im Einsatz. Da die GU10-Lampen von Philips nicht die hellsten sind, würde ich diese Lampe für Räume bis 10 Quadratmetern empfehlen. Wie immer könnt ihr bei Amazon Italien mit eurem deutschen Account bestellen, benötigt aber eine Kreditkarte. (zum Angebot)

8. November: Zu später Stunde noch ein kurzer Hinweis, denn dieses Angebot bei Saturn ist nur bis Donnerstag um 9:00 Uhr erhältlich. Aktuell habt ihr eine günstige Gelegenheit, eure LightStrips Plus zu verlängern. Die Erweiterung bestehend aus drei Mal einem Meter bekommt ihr inklusive Versandkosten für 49,99 Euro. Das macht pro Meter 16,66 Euro, normalerweise zahlt man für einen einzelnen Meter des LED-Streifens mindestens 20 Euro. Wir gehen davon aus, dass es sich hier um die „alten“ Verpackungen ohne Eckverbindung geht. Technisch sind die LightStrips Plus Erweiterungen sonst aber auf dem neusten Stand. (zum Angebot)

2. November: Heute gibt es im eBay-Shop von MediaMarkt zwei gute Angebote. Das 2er Set Philips Hue White Ambiance kostet statt 55,99 Euro nur noch 40,99 Euro (zum Angebot), der Preisvergleich liegt bei 53 Euro. Die Kerzenlampen können nur weißes Licht darstellen. Zudem gibt es zwei Bewegungsmelder für nur 54,99 Euro (zum Angebot) statt 69,99 Euro, wobei der Preisvergleich bei 75 Euro liegt. Für beide Angebote müsst ihr den Gutscheincode PKUSCHELIG nutzen. Nur solange der Vorrat reicht.

Philips Hue Candle White and Color Ambiance

26. Oktober: Falls ich nicht unbedingt auf buntes Licht Wert legt, bekommt ihr heute bei MediaMarkt ein spannendes Angebot, das es so noch nicht gab. Das Hui White Ambiance Starter-Set mit gleich drei E27-LED-Lampen, dem Dimmer Schalter und dem Bewegungssensor gibt es für nur 139 Euro. Für alle Produkte liegt der Gesamtwert im Preisvergleich sonst bei rund 165 Euro. Das Angebot ist nur bis Freitag um 9:00 Uhr gültig. (zum Angebot)

20. Oktober: Wir machen mal wieder einen Abstecher nach Spanien. Dort bekommt ihr die aktuelle Hue White and Color Ambiance mit E27-Fassung im Doppelpack für rund 74 Euro. Zusammen mit den Versandkosten kommt ihr auf 79 Euro. Bezahlen könnt ihr mit eurem deutschen Account, benötigt aber eine Kreditkarte. In Deutschland liegt der aktuelle Vergleichspreis für das Doppelpack bei 94 Euro. (zum Angebot)

17. Oktober: Heute gibt es bei Saturn ein Bundle, das ich so zuvor noch nie im Angebot gesehen habe. Es dreht sich um die LightStrips Plus Erweiterung, also den zusätzlichen Meter für euren bestehenden LED-Streifen. Bei Saturn bekommt ihr einen 3er-Pack für 49 Euro inklusive Versand. Normalerweise kostet eine Erweiterung schon rund 22 Euro. Euren LightStrip Plus könnt ihr so auf maximal zehn Meter verlängern. (zum Angebot)

11. Oktober: Bei Gravis gibt es heute einige Angebote aus der Hue-Welt, drei davon können sich preislich absolut sehen lassen. Wer sein System erweitern möchte, hat die Auswahl zwischen diesen drei Deals.

Falls ihr die Produkte nicht zur Abholung in einer Filiale reserviert, hier zahlt ihr am besten per PayPal, kommen noch einmal 4,99 Euro Versandkosten pro Bestellung hinzu. Wie lange die Angebote gelten, ist leider nicht bekannt.

9. Oktober: Bei Conrad könnt ihr euch aktuell relativ günstig mit den Philips Hue White and Color Ambiance mit der E14-Fassung eindecken. Die bunten Lampen in Kerzenform gibt es für 79,99 Euro, wobei sich noch einmal 5,55 Euro mit dem Newsletter-Gutschein sparen lassen. So bleibt man rund 15 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich. (zum Angebot)

3. Oktober: Heute könnt ihr wieder beim Starter-Set zuschlagen, das sich zuletzt in der Smart Home Aktionswoche bei Amazon wie geschnitten Brot verkaufte. Der Preis ist sogar noch einen Tick besser als beim letzten Mal, denn auf Amazon Italien kostet das Starter-Set der dritten Generation heute nur 114,99 Euro. Mit den Versandkosten kommt ihr bei einem Set auf knapp 119 Euro. Bezahlen könnt ihr ganz normal mit eurem deutschen Amazon-Account, lediglich eine Kreditkarte ist notwendig. (zum Angebot)

28. September: Ab 18:00 Uhr bekommt ihr heute in den Amazon-Blitzangeboten das Philips Hue Starter-Set der dritten Generation mit den aktuellen Lampen und der aktuellen Bridge günstiger als üblich. Wir gehen davon aus, dass der Preis zwischen 120 und 130 Euro fallen wird, der Preisvergleich liegt derzeit bei 142,52 Euro. Übrigens: Auf Hueblog.de findet ihr ab sofort noch mehr Inhalte rund um Hue – das Projekt werden wir in den kommenden Tagen noch einmal ausführlicher vorstellen. (zum Angebot)

21. September: Dieses Angebot hätten wir fast verpasst, aber nur fast. Dank eurer Hinweise hier noch einmal ganz offiziell der Hinweis an alle anderen, die ebenfalls so unaufmerksam sind wie wir. Bei Saturn bekommt ihr gerade die LightStrips Plus mit einem zusätzlichen Meter, also insgesamt drei Meter, für nur 59,99 Euro inklusive Versand. Das ist definitiv ein guter Kurs, denn im Prinzip gibt es den zusätzlichen Meter im Wert von 20 Euro geschenkt. Wie lange das Angebot gilt, können wir euch leider nicht sagen. (zum Angebot)

20. September: Bei Amazon Frankreich und Amazon Italien bekommt ihr heute zahlreiche Hue-Produkte deutlich günstiger als sonst. In Frankreich bekommt ihr etwa den Bewegungssensor für 26,90 Euro oder zwei farbige E14-Lampen im Doppelpack für 69,90 Euro. In Italien gibt es den LightStrip Plus für nur 47,68 Euro. Da pro Bestellung rund 6 Euro Versandkosten anfallen, lohnt es sich vor allem dann, wenn ihr mehrere Produkte bestellen wollt. Einkaufen könnt ihr ganz normal mit eurem deutschen Amazon-Account, allerdings wird eine Kreditkarte benötigt. Ansonsten funktioniert alles so, wie ihr es aus Deutschland kennt.

18. September: Bei Amazon gibt es heute nicht nur das E27 Starterset sehr günstig, sondern auch dasBasis-Set Philips Hue LightStrip+ für 59,99 Euro (Amazon-Link). Der aktuelle Preisvergleich liegt bei 67 Euro. Hierbei handelt es sich um das Basis-Set ohne Bridge. Die Lieferung erfolgt ab dem 25. September.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 11,43 EUR 59,99 EUR

16. August: Bei Amazon gibt es in den Tagesangeboten zwei interessante Produkte. Das Philips Hue White E27 Starter Set inklusive Bridge kostet jetzt 59 Euro (Amazon-Link), im Preisvergleich mindestens 66 Euro. Attraktiver ist der Preis bei dem Philips Hue White Ambiance GU10 Spot, der im 2er Set für 44 Euro (Amazon-Link) verkauft wird. Der Preisvergleich liegt bei 50,48 Euro, sogar am Prime Day war das Set teurer.

Angebot
Philips Hue White E27 LED Lampe Starter Set inkl....

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 20,95 EUR 59 EUR

Angebot
Philips Hue White Ambiance LED GU10 Spot 2-er Set...

Philips - Haushaltswaren

59,95 EUR - 0,96 EUR 44 EUR

3. August: Bei Gravis bekommt ihr den Philips Hue Dimmschalter, der im Internet-Preisvergleich inklusive Versandkosten nicht unter 25 Euro zu haben ist, im Dreierpack günstiger. Einfach drei Stück in den Warenkorb legen und dort den Gutscheincode gravis-thalia einlösen. Der Preis reduziert sich inklusive Versandkosten auf 19,98 Euro pro Stück. Praktisch, wenn man gleich mehrere Räume mit dem Schalter ausstatten möchte. (zum Angebot)

23. Juli: Und weiter geht es mit den Angeboten, dieses Mal sind Media Markt und Saturn an der Reihe. Für 49 Euro (zum Angebot) bekommt ihr beispielsweise zwei Bewegungsmelder im Doppelpack. Normalerweise kostet ein einzelner Bewegungsmelder schon über 30 Euro. Ebenfalls sehr interessant sind die LightStrip Plus Erweiterungen für nur 55 Euro (zum Angebot), denn insgesamt bekommt ihr hier drei zusätzliche Meter für euren bestehenden LightStrip Plus. Normalerweise kostet schon ein zusätzlicher Meter über 20 Euro.

22. Juli: Bei Amazon Frankreich gibt es aktuell das Philips Hue White Ambiance Starter-Kit mit zwei E27-Birnen (neuste Generation), Dimmschalter und Bridge 2.0 inklusive Versand für 94,24 Euro – der Preisvergleich liegt bei 115 Euro. Ihr könnt euch mit eurem deutschen Konto einloggen, müsst aber mit Kreditkarte bezahlen. (Amazon-Link)

12. Juli: Nach dem Prime Day gibt es bei Amazon wieder ein gutes Angebot. Die Hue Go kostet nur noch 49 Euro, allerdings liegt die Lieferzeit zwischen 3 und 5 Wochen – bei dem Preis kann man das durchaus verschmerzen. Wie immer gilt: Greift zu solange der Preis im Keller liegt. Im Preisvergleich werden 68 Euro fällig. (Amazon-Link, oder bei MediaMarkt)

11. Juli: Neben den heutigen Angeboten bei Amazon.de gibt es auch in England einen interessanten Deal rund um den Prime Day. Bei Amazon.co.uk bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance Starter-Set bestehend aus der aktuellen Bridge, zwei E27 White Ambiance Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für umgerechnet rund 65 Euro – das sind 50 Euro weniger als in Deutschland! Die einzigen Voraussetzungen: Ihr könnt zwar euren deutschen Amazon-Account nutzen, benötigt zur Bezahlung aber eine Kreditkarte und müsste Prime-Mitglied sein. Letzteres lässt sich bei Amazon.co.uk problemlos über die 30-tägige-Testphase bewerkstelligen. (Amazon-Link)

Philips Hue white ambiance

8. Juli: Bei Media Markt gibt es heute einige richtig gute Preise für Hue-Zubehör. In Klammern haben wir jeweils den aktuellen Preisvergleich für euch hinzugefügt. So gibt es zum Beispiel die Hue Go Tischleuchte für 49 Euro (69 Euro), die LightStrips+ inklusive der Hue Bridge 2.0 für 85 Euro (114 Euro) oder drei Meter LightStrips+ für 66 Euro (85 Euro). Falls ihr kein Problem mit einer etwas längeren Lieferzeit habt, bekommt ihr zwei Hue Bewegungsmelder für 49 Euro (64 Euro).

2. Juli: Bei eBay gibt es heute die Philips Hue LightStrips als Erweiterungspaket mit einem 2 Meter Lichtstreifen für nur 29,99 Euro. Im Preisvergleich zahlt man aktuell mindestens 59 Euro. (eBay-Link)

30. Juni: Saturn und Amazon bieten die noch recht neue Hue White Ambiance E14 Kerzenlampe zum bisherigen Internet-Bestpreis an. Inklusive Versand zahlt ihr nur 30,99 Euro und spart damit rund 4 Euro im Vergleich zu anderen Händlern. (Amazon-Link)

29. Juni: Bei Amazon bekommt ihr heute den Philips Hue Bewegungssensor für 32,28 Euro, das ist der aktuelle Internet-Bestpreis. Bei anderen Händlern zahlt ihr mindestens 35 Euro und müsst auf Extras wie Premium-Versand verzichten. Im Vergleich zu HomeKit-Lösungen funktioniert der Hue Bewegungsmelder zwar nur mit Philips-Lampen, dafür aber deutlich schneller. Die Lampen schalten in weniger als einer halben Sekunde und mittlerweile lassen sich in der App auch viele Details einstellen. (Amazon-Link)

20. Juni: Ihr wollt auch auf der Terrasse oder dem Balkon die passende Stimmung erzeugen und es ist keine Steckdose in der Nähe? Kein Problem mit dem mobilen Stimmungslicht Hue Go, das es heute wieder zum Internet-Bestpreis bei MediaMarkt gibt. Bei Elektronik-Riesen zahlt ihr inklusive Versand nur 56 Euro, während bei anderen Händlern mindestens 68 Euro fällig werden. (zum Angebot)

16. Juni: Bei Saturn bekommt ihr heute ein Set bestehend aus den Philips Hue LightStrips Plus und einer zusätzlichen ein Meter langen Verlängerung für nur 69,99 Euro inklusive Versandkosten. Der Preis kann sich durchaus sehen lassen, denn das zwei Meter lange Starter-Set kostet bei anderen Händlern inklusive Versand mindestens 62 Euro, die Erweiterung bekommt man im Netz nicht unter 24 Euro. Es handelt sich um die neuere Generation der LED-Streifen, die deutlich heller sind als die LightStrips ohne Plus und sich damit auch zur direkten Beleuchtung eignen, etwa an der Küchenzeile. (zum Angebot)

Philips Hue LightStrips Plus

11. Juni: Heute könnt ihr die Philips Hue White Ambiance E27-Einzellampe bei Amazon Italien zum guten Preis kaufen. Eine einzelne Lampe kostet 22,99 Euro, hinzu kommen Versandkosten in Höhe von rund 6 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man in Deutschland für eine Lampe rund 30 Euro plus Versandkosten. Lohnenswert ist das Angebot also vor allem dann, wenn man mehrere Lampen bestellt, etwa für eine Deckenleuchte mit mehreren Fassungen. Die maximale Menge liegt bei sechs Stück, inklusive Versand kommt man so auf rund 23 Euro pro Hue White Ambiance. Bestellt werden kann wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. (zum Angebot)

10. Juni: Heute bekommt ihr bei Amazon Frankreich das GU10 Starter-Set mit der neuen HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen für nur 133 Euro. Perfekt, falls ihr einsteigen oder aufrüsten möchten, weil zum Beispiel noch die alte Bridge ohne Siri-Unterstützung bei euch im Einsatz ist. Um den Preis zu erhalten, müsst ihr auf der verlinkten Seite auf „8 neufs à partir de EUR 129,00“ klicken und dort Amazon als Händler auswählen. Bezahlen könnt ihr dann mit eurem deutsche Amazon-Account, benötigt aber eine Kreditkarte. Der Versand erfolgt in etwa zwei Wochen, dafür ist der Preis sehr gut: In Deutschland ist das Set sonst nicht unter 149 Euro erhältlich. (Amazon-Link)

2. Juni: Wir haben mal wieder ein interessantes Angebot ausgegraben. Bei Gravis bekommt ihr aktuell die Hue White Ambiance im Doppelpack für 49,98 Euro – das ist Internet-Bestpreis, pro Lampe spart ihr rund 5 bis 7 Euro. Solltet ihr eine Gravis-Filiale in eurer Nähe haben, entfallen die Versandkosten in Höhe von 5,99 Euro. Zudem könnt ihr beim Doppelpack den Newsletter-Gutschein in Höhe von 5 Euro einlösen und so noch einmal zusätzlich sparen. Beim Doppelpack kommt ihr bei der Abholung in einer Filiale auf einen Einzelpreis von 22,49 Euro pro Hue White Ambiance.

22. Mai: Bei Amazon in England bekommt ihr heute das Hue White Starter-Set mit der neuen Bridge und zwei einfachen Hue-Lampen mit E27-Fassung für umgerechnet knapp 47 Euro. Bitte beachtet: Bei Amazon.co.uk könnt ihr mit eurem deutschen Account bestellen, benötigt aber eine Kreditkarte. In Deutschland kostet alleine die Bridge aktuell knapp 49 Euro, ihr bekommt also quasi zwei warmweiße E27-Lampen geschenkt. Ein EU-Stecker für die Bridge sollte normalerweise im Lieferumfang enthalten sein. (zum Angebot)

21. Mai: Nicht viel los im Wonnemonat. Heute könnt ihr euch das mobile Stimmungslicht Philips Hue Go zum Sparpreis von nur 49,99 Euro bei MediaMarkt sichern, damit liegt ihr rund 20 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich. Bedeutend günstiger gab es das Hue Go bisher nicht. Das portable Licht ist zwar nicht das hellste, kann aber nahezu überall aufgestellt werden. Wie lange das Angebot bei MediaMarkt gilt, wissen wir leider nicht. (zum Angebot)

16. Mai: Bei Amazon gibt es heute in der Smart Home Aktionswoche das Philips Hue White Starter-Set mit zwei Lampen und der HomeKit-Bridge inklusive Amazon Echo Dot für 112,95 Euro. Beachtet bitte: Die Hue White kann im Gegensatz zur rund doppelt so teuren Ambiance nicht die Farbtemperatur ändern, sondern lässt sich nur dimmen. Der Preis ist aber gut: Der Echo Dot kostet sonst 54,99 Euro, die Bridge kann man mit rund 40 Euro betiteln. Somit kostet eine Lampe nur noch rund 9 Euro. Ihr habt die Wahl zwischen dem weißen oder schwarzen Echo Dot. (zum Angebot)

29. April: Ein bereits vor zwei Wochen erhältliches Angebot ist wieder da. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute bei eBay für 29,99 Euro. Legt ihr gleich drei Stück in den Warenkorb, werden automatisch 15 Prozent vom Kaufpreis abgezogen und ihr zahlt nur noch 25,49 Euro pro LightStrip. Bitte beachtet, dass es sich um die nicht so helle erste Generation handelt, die als Stimmungslicht aber eine sehr gute Figur machen, weil das erzeugte Licht aufgrund der nicht so stark sichtbaren LEDs etwas harmonischer wirkt. (zum Angebot)

26. April: Bei Cyberport bekommt ihr heute das Hue White Ambiance Starter-Set inklusive aktueller Bridge, zwei E37-Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für nur 99,90 Euro (zum Angebot). Das ist ein Internet-Bestpreis, aber nicht das höchste der Gefühle. Bei Tink.de, wo es seitens Philips vergangenen Woche Versandprobleme gab, die mittlerweile aber behoben wurden, bekommt ihr das gleiche Starter-Set mit einer dritten Lampe und dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro (zum Angebot), was rechnerisch natürlich noch mal eine Ecke besser ist.

Philips Hue white ambiance

24. April: Bei Notebooksbilliger bekommt ihr aktuell das Hue-Starterset der dritten Generation für 119,90 Euro, wenn ihr im Bereich „Adresse & Zahlung“ den Gutscheincode MASTERPASS eingebt und die gleichnamige Zahlungsweise verwendet. Masterpass ist ein neuer Bezahldienst von Mastercard, dort könnt ihr euch auch mit anderen Kreditkarten registrieren. Vergleichbar ist das beispielsweise mit PayPal. Die Versandkosten entfallen bei einer Lieferung mit Hermes. Zum Starter-Set selbst müssen wir wohl nicht mehr viel sagen, hier bekommt ihr jedenfalls die Bridge und drei E27-Lampen der jeweils neuesten Generation. (zum Angebot)

21. April: Eine kleine Erinnerung an die beiden Deals bei Tink.de, die eigentlich nur an Ostern gelten sollten, aber jetzt bis zum Monatsende verlängert wurden. Mit dem Gutscheincode tink4587af für 10 Prozent Rabatt bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen mit einer dritten Gratis-Lampe für 115,90 Euro. Außerdem gibt es sieben GU10-Lampen mit dem Gutschein für nur 159,95 Euro. Diese und weitere Angebote findet ihr auf einer speziellen Sonderseite. Der einzige Wermutstropfen: Der Versand erfolgt direkt vom Hersteller und dauert meistens ein paar Tage länger – dafür stimmen die Preise. (zum Angebot)

18. April: Ich könnte wetten, dass es bei euch zuhause noch eine Deckenleuchte mit GU10-Fassung gibt, die ihr noch nicht auf Hue umgerüstet habt, weil euch vier, fünf oder sechs Lampen auf einen Schlag zu teuer waren. Normalerweise kostet eine einzelne Hue White Ambiance mit GU10-Sockel rund 32 Euro, das Doppelpack gibt es für rund 55 Euro. Noch günstiger wird es heute bei Tink.de, denn dort gibt es ein 6er-Set mit einer zusätzlichen GU10-Lampe für 169,95 Euro. Wenn ihr dann noch den 10-Euro-Gutschein tink4587af im Warenkorb einlöst, zahlt ihr pro Lampe nur noch 22,85 Euro. Und dann sieht es mit der Hue-Umrüstung von zwei oder drei Deckenleuchten vielleicht schon wieder ganz anders aus. (zum Angebot)

16. April: Auch heute gibt es wieder ein gutes Angebot. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute im 3er Set für nur 68,82 Euro (zum Angebot), das macht pro LightStrips nur knapp 23 Euro. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 59 Euro für ein LightStrip! Das Angebot ist bei eBay verfügbar: Legt einfach drei LightStrips in den Warenkorb, um zusätzlich 15 Prozent Rabatt zu erhalten, um am Ende nur 68,82 Euro zu zahlen. Und falls ihr noch mehr Hue-Produkte kaufen wollt, werft noch einen Blick auf die Angebote bei Media Markt.

15. April: Soeben hat die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt begonnen. Auf der Aktionsseite gibt es insgesamt 21 verschiedene Produkte, darunter unter anderem die E14-Lampen, die erst seit Anfang des Monats auf dem Markt sind. Ebenfalls im Angebot: Diverse Starter-Sets, LightStrips, einzelne GU10- oder E17-Lampen und diverses Zubehör wie die neue Bridge oder die beiden Schalter Hue Tap und Hue Dimmer. Schaut euch einfach mal um. (zum Angebot)

13. April: Das im Internet-Preisvergleich exakt 114,50 Euro teure Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen bekommt ihr heute bei Tink.de mit dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro. Das ist zwar etwas mehr, dafür gibt es eine dritte Lampe im Wert von rund 32 Euro kostenlos dazu – und schon sieht es mit dem Preisvergleich wieder anders aus. Das Set ist ideal für Einsteiger, die White Ambiance Lampen können verschiedene Farbtemperaturen mit weißem Licht darstellen. Verzichten muss man lediglich auf die bunten Farben, aber das ist in den meisten Zimmern wohl zu verschmerzen. Bitte lasst euch nicht davon irritieren, dass auf der Produktseite ein falscher Produkttext abgedruckt ist – ihr bekommt definitiv das E27er-Set, das auf den Bildern zu sehen ist. (zum Angebot)

10. April: Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche gibt es bei Amazon Deutschland am heutigen Montag gleich drei Hue-Produkte zum Sparpreis. Die Hue LightStrips+ haben sich in den letzten Monaten ja zu einem echten Renner gemacht, sie bekommt ihr heute zum Internet-Bestpreis von 49,99 Euro. Zum bisherigen Internet-Bestpreis könnt ihr euch den Hue Bewegungssensor sichern, den es zum ersten Mal für 29,99 Euro gibt. Mittlerweile ist er seit einem halben Jahr auf dem Markt und hat sich dank einiger Software-Updates technisch stark weiterentwickelt, so ist es mittlerweile problemlos möglich, die Lampen nach der Bewegung nicht mehr nur auszuschalten, sondern auch zum letzten Status zurückzukehren. Angebot Nummer drei sind die Hue LivingColors Iris, das Stimmungslicht im tollen Design und direkter Hue-Anbindung bekommt ihr für 59,95 Euro – auch das ist ein Internet-Bestpreis.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 29,96 EUR 49,99 EUR

Angebot
Philips Hue Bewegungssensor - komfortable...

Philips - Haushaltswaren

39,95 EUR - 1,96 EUR 29,99 EUR

Angebot
Philips Hue LivingColors Iris, Erweiterung für...

Philips - Haushaltswaren

99,95 EUR - 40,00 EUR 59,95 EUR

9. April: Es geht an diesem Wochenende wirklich Schlag auf Schlag. Heute könnt ihr euch bei Amazon in Deutschland endlich mal wieder das Starterset mit den GU10-Lampen schnappen. Wie am Anfang der Woche zahlt ihr für das Set der neuesten Generation mit der HomeKit- und Siri-kompatiblen Bridge nur 129 Euro. Im Preisvergleich kostet das Set rund 150 Euro. Es lohnt sich übrigens auch für alle, die bereits Philips Hue im Einsatz haben: Die Bridge lässt sich bei eBay Kleinanzeigen locker für 30 bis 40 Euro verkaufen. So kostet eine einzelne, bunte GU10-Lampe nur noch rund 30 bis 35 Euro. (Amazon-Link)

8. April: Und noch einmal Amazon Frankreich. Neben den Hue Runner Spots (siehe unten) bekommt ihr auch die schwarze Hue Fair zu einem echten Kracherpreis. Für knapp 100 Euro bekommt ihr die Pendelleuchte, die in Deutschland fast doppelt so viel kostet. Wie heute Morgen gilt auch hier: Die Lieferung kann ausnahmsweise ein paar Wochen dauern, aber der Preis ist definitiv heiß. Die Bestellung kann wie immer mit eurem deutschen Amazon-Account erfolgen, benötigt wird allerdings eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

8. April: Das nennen wir mal einen echten Kracher für alle Hue-Nutzer, die eine komplette Deckenleuchte suchen. Die Hue Runner mit drei Spots gibt es in der Farbe schwarz bei Amazon Frankreich heute für 117 Euro inklusive Versand. Die Lieferzeit liegt zwar bei einem Monat, dafür spart man knapp 80 Euro im Preisvergleich. Das Angebot dürfte nicht mehr lange gelten, ich habe bereits zugeschlagen. Funktioniert ganz einfach mit dem deutschen Account und einer Kreditkarte. (Amazon-Link)

5. April: Heute könnt ihr wieder bei Amazon in Spanien zuschlagen. Dort gibt es die Philips Hue Fair als Deckenleuchte oder Pendelleuchte für jeweils rund 155 Euro. Hinzu kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten, damit liegt ihr aber immer noch locker unter dem deutschen Vergleichspreis von rund 195 Euro. Bestellen könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account, es ist lediglich eine Kreditkarte zur Bezahlung erforderlich. (zum Angebot: Deckenleuchte weiß/Deckenleuchte schwarz/Pendelleuchte)

3. April: Heute startet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit einem echten Kracher. Das Philips Hue E27-Starter-Set der dritten Generation, also mit der neuen HomeKit-Bridge und den verbesserten Lampen, gibt es heute für nur 129 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 150 Euro. Das Set lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Hue-Besitzer, die ihr System erweitern möchten. Falls ihr die Bridge nicht benötigt, könnt ihr sie bei eBay für rund 30 bis 40 Euro verkaufen und so den Preis der sonst rund 50 Euro teuren Einzellampen weiter drücken. (Amazon-Link)

31. März: Einen echten Kracher gibt es heute im Shopping-Club Brands4Friends. Nach einer Anmeldung findet ihr dort auf der Startseite oder die Suche die Philips Hue LightStrips im Doppelpack für 49,99 Euro. Inklusive Versandkosten macht das starke 28,44 Euro pro Stück. Allerdings handelt es sich nicht um die Plus-Variante, sondern die ersten LightStrips, die noch nicht ganz so hell leuchten. Für indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht sind die „normalen“ LIghtStrips aber immer noch gut geeignet. Achtung: Bei den letzten Aktionen waren die Bestände bei Brands4Friends schnell ausverkauft. (zum Angebot)

29. März 2017: Heute ist mal wieder Amazon Frankreich an der Reihe und bietet als Tagesangebot zwei Starter-Sets an. Die E27-Birnen der dritten Generation für 139,90 Euro sind allerdings weniger interessant, diesen Preis konntet ihr zuletzt in Deutschland auch erzielen. Interessanter ist da das GU10-Starter-Set, das inklusive Versand 144,65 Euro kostet, bezahlt wird wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. In Deutschland kostet das Set samt HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen rund 155 Euro. (Amazon-Link)

26. März 2017: Auch am Sonntag darf ein interessantes Hue-Angebot nicht fehlen. Falls ihr noch eine alte Bridge im Einsatz habt und auf das neue Modell samt HomeKit- und Siri-Unterstützung umsteigen wollt, könnt ihr bei Amazon Italien zuschlagen. Inklusive Versand kostet die Hue Bridge dort knapp 38 Euro, bezahlen könnt ihr mit dem deutschen Amazon-Konto und einer Kreditkarte. Bei Installationen mit mehr als 50 Geräten ist eine zweite Bridge sogar erforderlich, sehr gut verschmelzen lassen sich zwei Bridges mit iConnectHue. Im Internet-Preisvergleich liegt die Bridge bei rund 53 Euro. (Amazon-Link)

25. März 2017: In den Telekom-Shops gibt es laut Flyer aktuell 40 Prozent Rabatt auf alle Hue-Produkte. Besonders interessant ist beispielsweise das neue Starter-Set mit den E27-Lampen der dritten Generation für nur 119 Euro. LightStrips gibt es für 47,99 Euro. Der einzige kleine Haken: Die Angebote gelten nur in Telekom-Shops vor Ort, nicht im Internet. Aber vielleicht geht ihr am heutigen sonnigen Samstag ja ohnehin eine Runde Shoppen.

24. März 2017: Bei Notebooksbilliger.de bekommt ihr heute das tragbare Stimmungslicht Hue Go für nur 59,90 Euro, bei Zustellung via Hermes entfallen die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich fallen bei anderen Händlern inklusive Versand aktuell knapp 69 Euro an. Was Hue Go alles kann, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst. (zum Angebot)

24. März 2017: Für einen bequemen Einstieg in die Hue-Welt lohnt sich heute ein Abstecher zu Cyberport. Das Philips Hue White Ambiance Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge, zwei White Ambiance Lampen mit E27-Fassung und einstellbarer Farbtemperatur sowie dem Dimmer-Schalter gibt es für 99,90 Euro, das sind rund 17 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Wer auf Farben verzichten kann, bekommt einen praktischen und günstigen Einstieg in die Hue-Welt. (zum Angebot)

15. März 2017: Bei Amazon Frankreich bekommt ihr heute zahlreiche Deckenleuchten und Einzellampen von Philips Hue deutlich günstiger als in Deutschland. Beispielsweise die Philips Hue Runner Deckenleuchte für knapp 150 statt 190 Euro. (alle Angebote im Überblick)

13. März 2017: Der Einstieg in die Welt von Philips Hue ist heute bei Amazon Frankreich besonders günstig, das Starter-Set gibt es für 139,90 Euro. Zwar kommen auch hier noch ein paar Versandkosten hinzu, in Deutschland zahlt ihr für das Starter-Set der dritten Generation aber rund 20 Euro mehr. Auch hier ist zur Bezahlung eine Kreditkarte erforderlich, ihr könnt aber euren normalen Amazon-Account verwenden. (Amazon-Link)

Der Artikel Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (11. Januar: Schnäppchen bei MediaMarkt) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anti-Spectre: Fünfte Beta von iOS 11.2.5 für Entwickler und öffentliche Betatester

Apple hat die fünfte Beta-Version des bevorstehenden iOS 11.2.5-Updates für Entwickler und öffentliche Betatester veröffentlicht. Sie erscheint schon wenige Tage nach der vierten Beta-Version und der Veröffentlichung von iOS 11.2.2.2, einem Update, das entwickelt wurde, um eine schwerwiegende hardwarebasierte Schwachstelle namens "Spectre" zu entschärfen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zubehörprodukte von Askborg mit Rabattcode günstiger bei Amazon

Da man beim Kauf von Zubehör-Produkten nie genug sparen kann, werfen wir mal wieder einen Blick auf eine derzeit laufende Rabatt-Aktion. So bietet aktuell der bekannte Zubehör-Anbieter Askborg drei Produkte aus seinem Sortiment mittels des Amazon-RabattcodesR3IDUR3F kurzzeitig um € 6,- gegenüber dem Originalpreis reduziert an. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der Rabattcode eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun ein Überblick über die Produkte der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wacom Cintiq Pro: Große Grafiktabletts mit 24 und 32 Zoll

Der Grafiktabletthersteller Wacom hat zwei große Geräte der Reihe Cintiq Pro angekündigt. Deren Bildschirme glänzen mit jeweils 4K-Auflösung und 24 beziehungsweise 32 Zoll Bildschirmdiagonale.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf SimCity 4; Update für Cyberduck; Neue Safari-Testversion

Ticker: Rabatt auf SimCity 4; Update für Cyberduck; Neue Safari-Testversion Redaktion 11. 01 2018 - 20:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OrasisHD

OrasisHD ist eine 1-shot HDR-Applikation. Es nimmt ein EINZELBILD und wandelt es automatisch in ein gut belichtetes, natürlich wirkendes Foto um, indem es die Art und Weise simuliert, wie Ihre Augen die Landschaft zum Zeitpunkt der Aufnahme wahrgenommen haben.

Basierend auf einem Jahrzehnt akademischer Forschung, verwendet OrasisHD einen proprietären Bildverarbeitungsalgorithmus: dunkle und helle Bildbereiche werden verstärkt, wodurch Informationen sichtbar werden, die vorher nicht sichtbar waren. Noch wichtiger ist jedoch, dass gut belichtete Bereiche nicht betroffen sind! Nach unserem besten Wissen ist dies ein einzigartiges Feature, das von keiner anderen App in der Branche angeboten wird.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob OrasisHD gut für Sie ist, probieren Sie bitte unsere KOSTENLOSE Version (Orasis) aus, bevor Sie OrasisHD kaufen. Unser Kundenstamm besteht aus zufriedenen Anwendern, und wir beabsichtigen nicht, dies in absehbarer Zeit zu ändern:)

OrasisHD (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spectre-Schwachstelle: Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 & Ergänzung zu macOS 10.13.2

Spectre-Schwachstelle: Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 & Ergänzung zu macOS 10.13.2
[​IMG]

Apple hat soeben Updates für iOS und macOS veröffentlicht. iOS 11.2.2 und das macOS 10.13.2 Ergänzungs-Update beinhalten Sicherheitsverbesserungen u. a. für Safari und dessen Engine...

Spectre-Schwachstelle: Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 & Ergänzung zu macOS 10.13.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 11. Januar (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:45 Uhr – Apple: iOS 11.2.5 Beta 5 verfügbar +++ Apple hat für Entwickler die fünfte Beta-Version von iOS 11.2.5 veröffentlicht. 
+++ 16:23 Uhr – Video: Vorschau auf die neue Philips Hue-App +++ Ein erstes Video liefert optische Eindrücke zur kommenden Philips Hue-App 3.0. Weitere Informationen haben wir für auf dem Hueblog für euch zusammengefasst.
+++ 10:00 Uhr – Amazon: Aukey Powerbank mit vielen Anschlüssen im Angebot +++ Die schlanke Powerbank von Aukey mit 20.000 mAh (Amazon-Link) kostet aktuell nur 28,99 statt 36,99 Euro, wenn ihr den Gutschein unter „Aktuelle Angebote“ auf der Detailseite aktiviert. Der externe Akku bietet 3 USB-A-Anschlüsse mit insgesamt 3A, einen USB-C-Port sowie ein Lightning- und Micro-SD-Anschluss. 
+++ 6:56 Uhr – Airbnb: Amsterdam beschränkt Übernachtungen erneut +++ Amsterdam hat abermals die Anzahl der Übernachtungen mit Airbnb beschränkt. Statt 60 Tage pro Kalenderjahr sind jetzt maximal 30 Übernachtungen im Jahr möglich. Solch ein Limit gibt es auch in London (90 Tage) oder Paris (120 Tage).
+++ 6:55 Uhr – Amazon: Dash Buttons für Entwickler +++ Amazon erlaubt es nun Entwicklern und Herstellern, eigene Dash Buttons zu kreieren. Dafür wurde der „Virtual Dash Button Service“ angekündigt. 
+++ 6:50 Uhr – Apple: Erneuter Feuerwehreinsatz im Apple Store +++ Im spanischen Apple Store Calle Colón in Valencia kam es zu einer Rauchentwicklung, da ein weiterer Akku explodierte. Die Feuerwehr musste nicht eingreifen, da die Mitarbeiter sofort alle Fenster öffneten. Verletzte gab es zum Glück nicht.
+++ 6:47 Uhr – Apple: iPhone X verkauft sich gut +++ Das iPhone X verkauft sich wie geschnitten Brot. Kantar Worldpanel hat eine Studie zur Verbreitung von Smartphones durchgeführt und konnte festhalten, dass das iPhone X ein absoluter Hit ist. Der Erfolg ist vor allem dem Wachstum in China geschuldet.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 11. Januar (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz im Angebot: Koogeek smarte Steckdose mit HomeKit Support

Die Koogeek Smart Plug ist eine smarte HomeKit-kompatible Steckdose.

Das praktische Gadget kann in jede Steckdose gesteckt werden und erweitert diese um smarte Features. Ihr benötigt keine Extra-Bridge.

Aktuell ist die Steckdose vorübergehend im Angebot: Ihr zahlt nur 24,99 statt 34,99 Euro. Andere Anbieter langen bei ähnlichen Produkten mehr hin und verlangen bis zu 50 Euro und mehr.

So funktioniert es

Ist das Gadget angeschlossen, wird es per App eingerichtet und ermöglicht es dann, das volle Potential auszuschöpfen. So könnt Ihr zum Beispiel einstellen, dass die Steckdose zu gewissen Uhrzeiten die Stromversorgung einstellt und angesteckte Geräte so ausgeschaltet werden.

Smarte Steckdose gerade zum günstigen Preis

Somit kann auf Dauer viel Energie gespart werden. Ein weiteres praktisches Feature ist die Möglichkeit, den Stromverbrauch zu überwachen.

Alle wichtigen Daten werden aufgezeichnet und in einer Statistik zusammengefasst. Dank HomeKit-Unterstützung werden auch Siri-Befehle ausgeführt. Der Preis für die smarte Steckdose beträgt aktuell 35,99 Euro.

Koogeek Home Koogeek Home
(23)
Gratis (universal, 84 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 11.2.5 Beta 5

Apple veröffentlicht iOS 11.2.5 Beta 5
[​IMG]

Vor wenigen Augenblicken gab Apple Beta 5 von iOS 11.2.5 für Entwickler und Teilnehmer der Public Beta frei. Die vierte Beta wurde...

Apple veröffentlicht iOS 11.2.5 Beta 5
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2.5: Neue Beta nach nur 48 Stunden

Erst vorgestern Abend hat Apple die vierte Beta-Version von iOS 11.2.5 verteilt - nur 48 Stunden später wird diese von der fünften Beta-Version von 11.2.5 abgelöst und steht allen Mitgliedern im Apple Entwicklerprogramm und im Public-Beta-Programm zur Verfügung. iOS 11.2.5 bringt Hinweise auf AirPlay 2 mit und es wurde mehrfach spekuliert, dass diese Version zusammen mit dem Apple HomePod er...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildbearbeitungs-App OrasisHD kurzzeitig kostenlos für iPad und iPhone: Damit kannst Du Fotos retten

OrasisHD IconDie gerade kostenlos angebotene Bildbearbeitungs-App Orasis HD von Orasis Imaging hilft dabei, aus Fotos mehr rauszuholen und Fotos gleich in HDR aufzunehmen. Dabei werden dunkle und helle Bildbereiche so angeglichen, dass es mehr der Sicht des menschlichen Auges entspricht. Jeder kennt die Situation: du machst ein Foto in einem Raum von Personen, die vor dem Fenster stehen. Dann sind die Gesichter viel zu dunkel und das Bild kann eigentlich nur gelöscht werden. Hier setzt die bereits seit 2011 erhältliche App an.

Wunder sollte man aber nicht erwarten, denn die Verbesserung der Belichtung gehtr mit Qualitätseinbußen daher. Ich habe die App in der einfachen Version bereits 2012 mal vorgestellt, da war das Ergebnis deutlich schlechter als heute. Man kann also sagen, dass die App tatsächlich verbessert worden ist. Dennoch ist sie eher für Fotoamateure geeignet, die aus einem Bild zumindest noch etwas mehr rausholen möchten.

OrasisHD ist ins Deutsche übersetzt, dazu diente offensichtlich aber kein Mensch, sondern ein automatisches Übersetzungsprogramm.

Wenn man der App Zugriff auf die eigenen Fotos erlaubt, kann man die Bilder automatisch verbessern lassen – oder manuell die Einstellungen vornehmen. Will man das Bild nicht speichern, drückt man oben rechts auf das Plus-Zeichen, dann kann man ein weiteres Bild öffnen. Insgesamt eher einfach gemacht.

So eignet sich OsarisHD eher dafür, missglückte Bilder zu retten, die man sonst wohl löschen würde. Bei einigen Motiven werden auch die Farben aufgefrischt, die Bilder wirken so natürlicher und weniger blass. Wenn man es mit den Schiebereglern übertreibt, dann werden die Bilder aber mitnichten besser, sondern “saufen” sichtbar ab. Da bilden sich schwarze Schatten, wo vorher keine waren und das Bild sieht schlechter aus, als vor der Bearbeitung. Hier ist also etwas Fingerspitzengefühl gefragt, dann kann das Ergebnis überzeugen.

Orasis HD läuft auf iPhone, iPad und iPod Touch mit iOS 9.0 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 31,9 MB und kostet normal 1,99 Euro.

Bilder retten geht mit OrasisHD recht gut. Die App hellt die zu dunklen Bereiche auf.

Bilder retten geht mit OrasisHD recht gut. Die App hellt die zu dunklen Bereiche auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebot bei Amazon: Koogeek-Steckdose mit HomeKit-Unterstützung für 25 Euro

Ein kurzer Hinweis auf ein Angebot bei Amazon, das sich Nutzer von HomeKit definitiv genauer anschauen sollten.

Koogeek Smart Plug

HomeKit-Steckdosen sind eine feine Sache: Einmal in das System integriert, lassen sie sich nicht nur per Siri, sondern auch gemeinsam mit anderen HomeKit-Produkten oder auch mit diversen Regeln steuern. Elgato, Fibaro oder Parce verlangen für ihre Produkte zum Teil weit mehr als 50 Euro. Günstiger geht es mit dem chinesischen Hersteller Koogeek.

Die smarte HomeKit-Steckdose von Koogeek kostet normalerweise 34,99 Euro, heute könnt ihr direkt auf der Produktseite einen Gutschein aktivieren, mit dem ihr noch einmal 10 Euro spart. Da das Produkt zuvor teurer war als 29 Euro, sollte der Versand auch ohne Prime günstiger sein.

Koogeek Gutschein

Auch wenn die Koogeek-Steckdose das tut, was sie soll, gibt es einige Details zu beachten. So erfolgt der Versand aus China, was in einer relativ langen Versanddauer resultiert. Wer heute bestellt, soll frühestens ab dem 23. Januar beliefert werden. Und falls doch mal etwas nicht passt: Der Rückversand erfolgt zwar über eine deutsche Adresse, erforderte bei uns aber etliche Mails und schon fast Diskussionen.

Aus technischer Sicht gibt es vor allem zwei wichtige Punkte zu beachten: Die Koogeek-Steckdose ist eine echte Wuchtbrumme, in Mehrfachsteckdosen eingesetzt könnte es schon knapp werden. Zudem funkt die smarte Steckdose von Koogeek ausschließlich im 2,4 GHz Netzwerk, wer ein Dual-Band-WLAN mit einem 5 GHz Netzwerk unter der gleichen SSID betreibt, kann die Einrichtung nicht abschließen.

Das sind zwar einige negative Punkte, am Ende hat die Koogeek-Steckdose aber einen großen Pluspunkt auf der Habenseite: Der Preis. Hier kann die Konkurrenz definitiv nicht mithalten.

Angebot
Koogeek Intelligente Steckdose Wi-Fi Smart Plug...
  • 【Funktioniert mit Apple HomeKit und Kompatibel mit Alexa】 Die Apple HomeKit-Technologie bietet eine einfache und sichere Möglichkeit, HomeKit-kompatibles Zubehör mithilfe der Koogeek Home App...
  • 【Synchronisieren und Teilen über Geräte hinweg】 Nach dem Konfigurieren der Alexa-Verbindung können der ON / OFF-Status und die Steuerung der verbundenen Geräte über iOS-Geräte und...

Der Artikel Angebot bei Amazon: Koogeek-Steckdose mit HomeKit-Unterstützung für 25 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neue Betaversion von iOS 11.2.5 zum Download bereit

Apple stellt neue Betaversion von iOS 11.2.5 zum Download bereit Redaktion 11. 01 2018 - 19:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Beta und Public Beta von iOS 11.2.5

Nur wenige Tage nach der vierten Vorabversion von iOS 11.2.5 hat Apple am heutigen Abend nun die bereits fünfte Beta veröffentlicht. Funktionstechnisch dürfte sich bei den eher kleineren Beta-Updates nicht viel gegenüber dem aktuell für alle Nutzer verfügbaren Stand tun. Es kann also davon ausgegangen werden, dass sich Apple mit den anstehenden Updates erneut vor allem um Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen kümmert. Die Aktualisierung steht sowohl für registrierte Entwickler, als auch für die Teilnehmer am Public Beta Programm zur Verfügung und kann ab sofort OTA geladen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2.5 Beta 5 ist verfügbar

Dritter Release-Abend im Hause Apple: Nachdem am Montagabend iOS 11.2.2 gemeinsam mit einem Sicherheitsupdate für macOS High Sierra veröffentlicht wurde, gibt der Entwickler heute bereits die zweite Beta-Version in dieser Woche für iOS frei. Ab sofort kann iOS 11.2.5 Beta 5 von registrierten Entwicklern und freiwilligen Testern installiert werden.

Fehlerbehebung statt Features

Montag iOS 11.2.2, Dienstag iOS 11.2.5 Beta 4, Donnerstag iOS 11.2.5 Beta 5, richtig was los bei Apple. Erneut laufen die Update-Server auf Hochtouren, zumindest registrierte Entwickler und sogar freiwillige Tester können die neue Vorabversion des nächsten größeren iPhone- respektive iPad-Betreibssystems laden. Zwar beschäftigt sich Apple bei iOS 11.2.5 lediglich mit weiteren Fehlerbehebungen, neue Features sind weiterhin erst mit iOS 11.3 zu erwarten.

Derzeit ist unklar, welche Änderungen Apple in der neuen Beta vorgenommen hat, die doch recht kurzfristig nach dem letzten Release veröffentlicht wird. Bislang steht noch aus, wann die neuen Beta-Betriebssysteme öffentlich verfügbar sein werden. Bis dahin wird es jedoch noch eine Weile dauern, da zuvor vermutlich iOS 11.2.3 und iOS 11.2.4 anstehen werden. Mit der Beta von iOS 11.2.5 geht Apple übrigens in unseren Augen einen eher ungewöhnlichen Schritt, da es eher unüblich ist, dass solch kleine Versionsnummern vorab getestet werden. Gemeinsam mit iOS 11.2.2 hat Apple Anfang der Woche einige wichtige Sicherheitslücken geschlossen, die gemeinsam mit Spectre und Meltdown aufgetaucht sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meltdown und Spectre: Mitentdecker warnt vor erstem Schadcode

Sicherheitsforscher Anders Fogh hat entscheidend zur Entdeckung von Meltdown und Spectre beigetragen. Er schätzt, dass es schon in Kürze erste Angriffe auf Computer geben wird. Funktionierende Werkzeuge dafür kursierten bereits im Netz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Akku Tausch: unbedingt vorher den Apple Support kontaktieren – Ersatz-Akkus teilweise eingeschränkt verfügbar

Die Diskussion um den iPhone Akku habt ihr in den letzten Tagen sicherlich mitbekommen. Apple schränkt die Leistung älterer iPhone-Modelle mit schlechten Akkuzustand ein Stück weit ein, damit sich die Geräte nicht unerwartet abschaltet. Apple fängt so Leistungsspitzen ab, die den Akku überfordern. Ein ins Leben gerufenes Akku-Tausch-Programm bietet euch die Möglichkeit, den Akku eures Gerätes für nur 29 Euro zu erneuern. Allerdings solltet ihr in jedem Fall im Vorfeld Apple Support kontaktieren.

iPhone Akku Tausch: Ihr solltet vorab unbedingt den Apple Support kontaktieren

Apple hat sich für die schlechte Kommunikation rund um die sogenannte iPhone-Drossel bereits entschuldigt und gleichzeitig ein Programm gestartet, mit dem Anwender ihren iPhone Akku zum Preis von 29 Euro anstatt 89 Euro tauschen lassen können. Im Vorfeld des Akkutauschs wird nicht geprüft, ob euer iPhone-Akku tatsächlich „platt“ ist. Apple tauscht den Akku ohne vorherige Prüfung aus.

Rückmeldungen zeigen, dass viele Anwender von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und sich so auf diese Art und Weise für kleines Geld einen neuen Akku in ihr iPhone einbauen lassen. Die Aktion läuft das ganze Jahr über, doch wie es scheint, ist insbesondere zum Start der Aktion der Andrang ziemlich groß. Darüberhinaus muss Apple natürlich auch für die verschiedenen Modelle erstmal Ersatzakkus besorgen.

Von daher macht Apple noch einmal explizit darauf aufmerksam, dass ihr vor dem Tausch in jedem Fall den Support kontaktieren solltet. Hier geht es direkt zum Apple Support auf der Apple Webseite.

Ersatz-Akkus teilweise eingeschränkt verfügbar

Wie bereits erwähnt ist der Andrang groß und gleichzeitig muss Apple Ersatzakkus besorgen. Von daher kommt es derzeit zu Engpässen bei einigen Modellen. Es heißt, dass Ersatzakkus für das iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPhone 6S Plus derzeit nur sehr eingeschränkt verfügbar sind. Besonders angespannt, soll es beim iPhone 6 Plus sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2.5 Beta 5 von Apple veröffentlicht

Gerade hat Apple die iOS 11.2.5 Beta 5 an den Start gebracht.

Entwickler können die neue Beta auf den gewohnten Wegen laden. Die Public Beta dürfte noch heute Abend folgen. Wie immer gilt: Gibt es wichtige Neuerungen in der Beta 5, melden wir uns noch mal mit einem Update dieser Meldung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Flintstones Die Familie Feuerstein

The Flintstones Die Familie Feuerstein
Brian Levant

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Dank einer Verwechslung bei einem Eignungstest kündigt Fred Feuerstein (John Goodman) seinen Job als Bronto-Kranführer bei Slate & Company, um einen Posten als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender zu übernehmen. Und schon braut sich in Bedrock Ärger zusammen: Ein skrupelloser Firmenboss (Kyle MacLachlan) und seine trickreiche Sekretärin (Halle Berry) wollen Fred den schwarzen Peter bei einem Betrugsskandal zuschieben! Erleben Sie Rick Moranis (Barney Geröllheimer), Rosie O'Donnell (Betty Geröllheimer), Elizabeth Perkins (Wilma Feuerstein) sowie Elizabeth Taylor in weiteren Hauptrollen - in Steven Spielbergs Produktion von dinosauriergroßen Ausmaßen, gespickt mit klassischen Gags und sensationellen Spezialeffekten.

© 1994 Universal Studios. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 33 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Easy Backup Pro

* Erstelle mit einem Tap einen Backup deiner Kontakte! *

HAUPTFEATURES
○ Erstelle mit einem Tap einen Backup deiner Kontakte!
○ Versende den Backup an deine Email-Adresse!
○ Exportiere dein Adressbuch in Excel!
○ Stelle Kontakte ganz einfach wieder her, auf jedem iOS Gerät!

Deine Kontakte sind die wichtigsten Daten in deinem Smartphone, die in wenigen Sekunden verloren gehen können.
Easy Backup Pro bewahrt deine Kontakte an einem sicheren Ort auf.

BACKUP
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Exportiere schnell deine Backups nachDropbox, Google Drive, Excel, E-Mail
○ Verwahre deine Kontakte sicher in der Cloud!
○ Stelle deine Kontakte von jedem mobilen Gerät ganz einfach wieder her!
○ Bewege Kontakte zwischen Konten (Exchange, iCloud, Local Address Book)

AUFRÄUMEN
○ Suchen & Zusammenfügen doppelter Kontakte
○ Entferne Kontakte ohne Namen
○ Entferne Kontakte ohne Nummer & Email

Easy Backup Pro bietet unbegrenzte Backups für dein Adressbuch
Mit Easy Backup Pro kannst du für 64 pro Jahr durch ein automatisch erneuerndes Abo deine Kontakte von jedem mobilen Gerät aus wiederherstellen.
Mit Easy Backup Pro kannst du für 9,99€ pro Jahr durch ein automatisch erneuerndes Abo deine Kontakte von jedem mobilen Gerät aus wiederherstellen.
Abos werden durch deine Kreditkarte über dein iTunes-Konto verrechnet.
Dein Abo wird automatisch verlängert, wenn du nicht mindestens 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abo-Zeitraums kündigst.
Ein Abo kann während des aktiven Abo-Zeitraums nicht gekündigt werden. Du kannst deine Abos nach dem Kauf in den Kontoeinstellungen verwalten.

Easy Backup Pro (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: iPhone X Akku-Hülle und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Highlight des heutigen Tages: iPhone X Akku-Hülle

Ab 17:55 Uhr:

Weitere interessante Blitzangebote:

Ab 14:30 Uhr:

Ab 15:15 Uhr:

Ab 15:30 Uhr:

Ab 15:35 Uhr:

Ab 15:55 Uhr:

Ab 16:40 Uhr:

Ab 17:15 Uhr:

Ab 17:55 Uhr:

Ab 18:10 Uhr:

Ab 18:15 Uhr:

Ab 18:25 Uhr:

Ab 18:40 Uhr:

Ab 18:50 Uhr:

Ab 18:55 Uhr:

Ab 19:05 Uhr:

Ab 19:10 Uhr:

Ab 19:15 Uhr:

Ab 19:20 Uhr:

Ab 19:40 Uhr:

Die nächsten Blitzangebote gibt es morgen früh ab 6 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2018: Dänischer Audio-Experte Vifa präsentiert neues Multiroom-System „Vifa Home“

Dass aus Dänemark viele tolle Audio-Design-Konzepte stammen, wissen wir nicht erst seit Bang & Olufsen. Auch das Unternehmen Vifa mischt auf diesem Markt mit.

Vifa Copenhagen 2

In der Vergangenheit haben auch bereits einen mobilen Lautsprecher vom dänischen Hersteller Vifa vorgestellt. Dem Vifa Helsinki (zum Artikel), das kleinste Modell im Portfolio, haben wir seinerzeit ein „herausragendes Design und grandiosen Klang“ bescheinigt. Mit weiteren Lautsprecher-Exemplaren, die nach skandinavischen Hauptstädten benannt sind, wie dem Copenhagen und dem Stockholm, hat das 1933 gegründete Unternehmen nun auch auf der momentan stattfindenden CES 2018 für Aufsehen gesorgt.

Die mit dem Zusatz „2.0“ aktualisierten Design-Lautsprecher Copenhagen und Stockholm wurden von Vifa mit einem LINK-Knopf versehen, der dabei hilft, Lautsprecher durch einen einzigen dezenten Klick zu verbinden. Der Vifa PLAY-Button wiederum ermöglicht den sofortigen Zugang zur Lieblingsmusik oder zu den Lieblings-Radiostationen.

Zwei neue, frische Farbvarianten für die 2.0-Lautsprecher

Vifa Stockholm 2

Die neuen Funktionen werden unter dem Begriff Vifa HOME zusammengefasst. Über eine entsprechende App mit dem gleichen Titel lassen sich vom Nutzer weitere individuelle Einstellungen, Streaming und Verbindungen innerhalb des HOME-Universums vornehmen und einen schnellen Überblick über die Musik im Haus bekommen. Die HOME-App ermöglicht es außerdem, Streaming-Anbieter wie Spotify, QQmusic oder TuneIn zu steuern, die Vifa-Lautsprecher zu gruppieren – und auch weitere Quellen für ein persönliches SetUp auszuwählen, beispielsweise mit einem Fernseher, Smartphone, Tablet, USB-Stick, Musikserver oder ähnlichem.

Die Vifa HOME-Funktionalität wird vorerst in den aktualisierten Modellen Copenhagen 2.0 (UVP: 699 Euro) und Stockholm 2.0 (UVP: 1.299 Euro) verfügbar sein, die vom Hersteller bei der Produktion mit umweltfreundlich produzierter Wolle von Kvadrat bezogen werden. Als weiterer Höhepunkt dieser Neulancierung gibt es die beiden 2.0-Lautsprecher nun auch in zwei weiteren, bereits vom Modell „Oslo“ bekannten Farben: Mountain Blue und Pine Green. Weitere Infos zu den HOME-Produkten von Vifa finden sich auf der Website des Herstellers.

Der Artikel CES 2018: Dänischer Audio-Experte Vifa präsentiert neues Multiroom-System „Vifa Home“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusive Codes für iTopnews-Leser: Bis 60 Prozent Rabatt auf Zubehör

Exklusiv für iTopnews-Leser gibt es jetzt neue Rabatt-Codes für diverse Aukey-Produkte.

Mit den drei Codes spart Ihr bei sechs Produkten 60 Prozent. Die Nachtischlampe von Aukey bringt 50 Prozent Rabatt. Alle Codes gelten ab sofort und nur solange der Vorrat reicht.

Egal ob Ihr nach einem Akku, Kamera-Zubehör, einem Kopfhörer oder etwas anderem sucht – für jeden dürfte etwas dabei sein.

Mit Code: UTGTQ5WK

Mit Code: Q7PUOLCA

Mit Code: 3C5SWNBW

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Bremse: Zwischenstand der Klagen und Anfragen gegen Apple

Akku-Bremse: Zwischenstand der Klagen und Anfragen gegen Apple
[​IMG]

Eine kurze Wasserstandsmeldung zum Fall rund um die CPU-Drosselung bei iPhones mit älteren/schwachen Akkus. Apple hat als Reaktion auf die Affäre zwar ein vergünstigtes...

Akku-Bremse: Zwischenstand der Klagen und Anfragen gegen Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 6.04 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

HomeKit-Steckdose von Koogeek: Erstmals für 25 statt 35 Euro

VerbrauchUpdate von 11. Januar Ein halbes Jahr nach unserer initialen Besprechung der von Koogeek angebotenen HomeKit-Steckdose, wird der Zwischenstecker erstmals mit einem 10 Euro-Preisnachlass für 25 Euro statt 35 Euro aus Amazon verkauft. Die Steckdose kann angeschlossene Verbraucher überwachen, zeitschalten und per HomeKit ansteuern. Seit kurzem stellt Koogeek zudem einen Alexa-Skill bereit, der die Sprachsteuerung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (11.1.2018)

Auch heute listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

16bit Trader 16bit Trader
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 31 MB)
Sparkle 3: Genesis
Keine Bewertungen
3,49 € 0,49 € (universal, 287 MB)
Violett Violett
(75)
4,49 € 0,49 € (universal, 564 MB)
Sparkle ZERO Sparkle ZERO
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 135 MB)
Millie Millie
Keine Bewertungen
2,29 € 0,49 € (universal, 331 MB)
Frederic: Resurrection of Music
(68)
2,29 € 0,49 € (universal, 680 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(11)
3,49 € 0,49 € (iPhone, 62 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(27)
3,49 € 1,09 € (universal, 125 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(158)
3,49 € 1,09 € (universal, 152 MB)
Infamous Machine Infamous Machine
(14)
5,49 € 1,09 € (universal, 302 MB)
TriPeaks Explosion - Solitaire TriPeaks Explosion - Solitaire
(5)
1,09 € Gratis (iPhone, 2.6 MB)
Novae - an innovative puzzle-game Novae - an innovative puzzle-game
(12)
2,99 € 1,09 € (universal, 24 MB)
Trick Shot Trick Shot
(416)
3,49 € Gratis (universal, 101 MB)
Beast Towers Beast Towers
(9)
1,09 € Gratis (universal, 141 MB)
Crash the Comet Crash the Comet
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 60 MB)
EasyGo Pro EasyGo Pro
(8)
12,99 € 6,99 € (universal, 18 MB)
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds: Erlebe Musik und eine ...
(55)
4,49 € 2,29 € (universal, 922 MB)
Downgeon Quest Downgeon Quest
(12)
0,49 € Gratis (universal, 98 MB)
Evo Explores Evo Explores
(73)
3,49 € 2,29 € (universal, 139 MB)
OTTTD: Over The Top Tower Defense
(106)
3,49 € 1,09 € (universal, 213 MB)

Super Lines Super Lines
(14)
3,49 € Gratis (universal, 19 MB)
EnbornX EnbornX
Keine Bewertungen
4,49 € 1,09 € (universal, 28 MB)
Captain Temporium Captain Temporium
(6)
2,29 € 1,99 € (universal, 181 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.1.2018)

Auch heute sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Easy Backup Pro Easy Backup Pro
(143)
3,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Buntes Telefonbuch (Ihre numerische Tastatur und Ihre ... Buntes Telefonbuch (Ihre numerische Tastatur und Ihre ...
(28)
2,29 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
WebDAV Nav+ WebDAV Nav+
(124)
3,49 € 2,29 € (universal, 24 MB)
Wetter & regenradar und Alarme Wetter & regenradar und Alarme
(3028)
5,49 € Gratis (universal, 58 MB)
DataRocket - Datenzähler DataRocket - Datenzähler
(520)
3,49 € 1,09 € (universal, 22 MB)
PassGen - Einfache Passworte PassGen - Einfache Passworte
(5)
2,29 € 1,09 € (universal, 11 MB)
WhaleGuide für iPhone WhaleGuide für iPhone
(8)
9,99 € 8,99 € (iPhone, 1366 MB)
WhaleGuide für iPad WhaleGuide für iPad
(5)
9,99 € 8,99 € (iPad, 1369 MB)
CALC Smart CALC Smart
(178)
5,49 € 1,09 € (universal, 13 MB)
Abschlussprüfung MFA Abschlussprüfung MFA
(11)
6,99 € 5,49 € (universal, 23 MB)
C-Time C-Time
(107)
5,49 € Gratis (iPhone, 2.4 MB)
Oh She Glows Oh She Glows
(139)
2,99 € 0,49 € (universal, 72 MB)
Orderly - To-do Lists, Location Based Reminders Orderly - To-do Lists, Location Based Reminders
(29)
1,09 € Gratis (universal, 32 MB)
GeoFlug Deutschland Pro GeoFlug Deutschland Pro
(10)
7,99 € 2,99 € (universal, 47 MB)
Simple Transfer Pro - Photo Simple Transfer Pro - Photo
(116)
5,49 € Gratis (universal, 25 MB)
Wake N Shake Wecker Wake N Shake Wecker
(127)
2,29 € Gratis (iPhone, 59 MB)
WiFi Analyzer: Network Tools
(35)
5,49 € 4,49 € (universal, 82 MB)
MobiShield MobiShield
(12)
1,09 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Tango Remote Tango Remote
(442)
7,99 € 6,99 € (universal, 14 MB)
Voice Record - Memos Voice Record - Memos
(21)
4,49 € Gratis (universal, 7.8 MB)
Pattern – Design Drawing Pattern – Design Drawing
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (iPad, 7.9 MB)

Musik

Sampletoy Sampletoy
(6)
2,29 € 1,09 € (universal, 18 MB)
PRFORM – 9 Synths and 16 Pads PRFORM – 9 Synths and 16 Pads
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (iPad, 30 MB)
A-440 Stimmgabel A-440 Stimmgabel
(11)
3,49 € 2,29 € (universal, 14 MB)
Drumline Drumline
(8)
3,49 € 1,09 € (universal, 76 MB)
OneHour Guitar Chord Method OneHour Guitar Chord Method
(11)
14,99 € 8,99 € (universal, 60 MB)

Foto/Video

3D Photo Ring Pro 3D Photo Ring Pro
(22)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 3.1 MB)
Epica 2 Pro - tolle Kamera Epica 2 Pro - tolle Kamera
(179)
2,29 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Background Eraser Pro Background Eraser Pro
(15)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 23 MB)

Kinder

Bilderbuch: Prinzessin Sausewind
(12)
3,49 € 2,29 € (iPad, 32 MB)
Slice Fractions Slice Fractions
(63)
4,49 € 3,49 € (universal, 211 MB)
Kindergeburtstag Kindergeburtstag
(13)
2,99 € 0,49 € (universal, 49 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.1.2018)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Violett Violett
(5)
10,99 € 0,49 € (515 MB)
Teddy Floppy Ear: The Race
Keine Bewertungen
4,49 € 0,49 € (449 MB)
Teddy Floppy Ear - Mountain Adventure Teddy Floppy Ear - Mountain Adventure
Keine Bewertungen
4,49 € 0,49 € (407 MB)
16bit Trader 16bit Trader
Keine Bewertungen
3,49 € 0,49 € (34 MB)
Iesabel Iesabel
(8)
16,99 € 0,49 € (1161 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
Keine Bewertungen
6,99 € 0,49 € (68 MB)
SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(127)
21,99 € 5,49 € (1092 MB)
Jagged Alliance - Flashback Jagged Alliance - Flashback
(5)
19,99 € 5,49 € (1483 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (22 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (103 MB)
Jagged Alliance Back in Action Jagged Alliance Back in Action
(7)
19,99 € 5,49 € (4587 MB)
Gold Rush! Anniversary Gold Rush! Anniversary
Keine Bewertungen
9,99 € 4,49 € (840 MB)
Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (114 MB)
Captain Temporium Captain Temporium
(5)
3,49 € 2,99 € (55 MB)
Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
37,99 € 23,99 € (8023 MB)

Tomb Raider: Anniversary
(17)
10,99 € 5,49 € (2766 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(26)
12,99 € 6,99 € (729 MB)

Produktivität

ReadKit ReadKit
(183)
10,99 € 5,49 € (3.9 MB)
PicFocus PicFocus
(6)
1,09 € Gratis (6.1 MB)
LibreOffice Vanilla LibreOffice Vanilla
(157)
10,99 € 7,99 € (607 MB)
Pikka - Color Picker Pikka - Color Picker
(8)
2,29 € Gratis (7.5 MB)
Video Compressor Pro Video Compressor Pro
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (22 MB)
Clean Text Menu Clean Text Menu
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (4.9 MB)
LiveNow for Twitch LiveNow for Twitch
(24)
3,49 € 2,29 € (0.7 MB)
Übersetzer Pro! Übersetzer Pro!
Keine Bewertungen
10,99 € Gratis (1.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.1.18

Dienstprogramme

Pgy- Make networking easier. (Kostenlos, Mac App Store) →

WiseVPN (Kostenlos+, Mac App Store) →

NetWorker Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Password mini (Kostenlos, Mac App Store) →

4D STEM Explorer (Kostenlos, Mac App Store) →

Mobile Mouse Server (Kostenlos, Mac App Store) →

Electronic-Guard (Kostenlos, Mac App Store) →

AirTurn Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

Photo Slideshow-Photo Video (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik 

Calm Radio - Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Markdown Linker for Safari (Kostenlos, Mac App Store) →

TickTick: Things & Tasks To Do (Kostenlos+, Mac App Store) →

Simple In/Out (Kostenlos, Mac App Store) →

Opus One (Kostenlos+, Mac App Store) →

iRASPA (Kostenlos, Mac App Store) →

Cirkus: Task Management (Kostenlos, Mac App Store) →

iNotepad (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

The Pirate: Caribbean Hunt (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wetter

Weather 24 Bar - Forecast 5 (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Sonikpass (Kostenlos, Mac App Store) →

New Edge (Kostenlos, Mac App Store) →

D8C Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MediathekView erhält Anbindung an Media-Center-Software Kodi

MediathekView erhält Anbindung an Media-Center-Software Kodi Redaktion 11. 01 2018 - 18:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Facebook testet Lokalnachrichten – und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Facebook: Mit der neuen Funktion „Today In“ will das soziale Netzwerk bald verstärkt spezifische Inhalte rund um die Stadt, in der sich ein Nutzer aufhält, liefern. Das Feature soll laut einem Bericht von Techcrunch Lokalnachrichten, Event-Hinweise und ähnliches liefern. Es wird aktuell in ein paar US-amerikanischen Städten getestet.

Facebook Facebook
(228886)
Gratis (universal, 391 MB)

Facebook Watch mobile

Amazon Prime Video: Die Doku-Serie „GRAND PRIX Driver“ über die schwierige Saison 2017 im Rennstall McLaren ist mit allen vier Episoden ab dem 9. Februar auch hierzulande für alle Prime Video Abonnenten verfügbar.

Amazon Prime Video Amazon Prime Video
(44673)
Gratis (universal, 74 MB)

JYGDE: Mit 50 Prozent Startrabatt kann das neue Shooter-Game von den Machern von Time Recoil – unten im Trailer zu sehen – ab sofort vorbestellt werden. Klickt dazu einfach auf die folgende Box und navigiert im App Store zu den Games des Entwicklerstudios. Offizieller Start von JYGDE ist der 18. Januar.

Time Recoil Time Recoil
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 266 MB)

Vainglory: Das MOBA soll in Kürze mit einem großen Skin-Redesign bedacht werden. Einen ersten Vorgeschmack finden Gamer hier.

Vainglory Vainglory
(3905)
Gratis (universal, 1177 MB)

App des Tages

Confide haben wir heute zur App des Tages gekürt. Der Messenger wurde mit einer neuen Technologie ausgestattet, die sensible Daten vor unerwünschten Screenshots schützt – mehr Details hier bei uns:

Confide Confide
(33)
Gratis (universal, 32 MB)

Neue Apps

Rusty Lake Paradise: Eine etwas gruselige Familiengeschichte auf einer einsamen Insel, die von Plagen heimgesucht wird, erzählt dieses Spiel mit handgezeichneten Illustrationen.

Rusty Lake Paradise Rusty Lake Paradise
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 117 MB)

Let Them Come: Sich mehr nach Action sehnende Spieler beglückt in dieser Woche dieser pixelige Alien-Shooter.

Let Them Come Let Them Come
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 521 MB)

Logic Dots: Die Fortsetzung des preisgekrönten Puzzlers bietet über 200 neue, das Hirn verknotende Level.

Logic Dots 2 Logic Dots 2
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 137 MB)

Dresden Files: In der offiziell lizensierten iOS-Version des gleichnamigen Tabletop-Spiels lösen bis zu fünf Spieler die mysteriösen Fälle des Romanhelden Harry Dresden.

Dresden Files Co-op Card Game Dresden Files Co-op Card Game
Keine Bewertungen
7,99 € (universal, 188 MB)

Unlikely Heroes: Das Dorf wird von Drachen angegriffen – doch statt Kriegern sind nur die Zauberer und andere kämpferisch eher unerfahrene Helden zu kämpfen bereit.

Unlikely Heroes Unlikely Heroes
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 112 MB)

HeliHopper: Mit Hubschraubern navigiert Ihr in diesem Minispiel von einem Helipad zum nächsten – was durchaus mal halsbrecherische Aktionen erfordert.

HeliHopper HeliHopper
(7)
Gratis (universal, 114 MB)

Beyond Helios: In den Tiefen des Alls wehrt Ihr Euch gegen immer neu generierte Horden von feindlichen Raumschiffen.

Beyond Helios | Space Shooter Beyond Helios | Space Shooter
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 193 MB)

NinDash: Nur mit den besten Combos überlebt Ihr lang genug im gefährlichen Tal der Totenschädel.

Nindash: Skull Valley
(17)
Gratis (universal, 302 MB)

Fling Fighters: Entweder im Fight gegen Freunde oder im Online-Showdown mit Spielern aus der ganzen Welt könnt Ihr hier Eure Eins-gegen-Eins-Fähigkeiten messen.

Fling Fighters Fling Fighters
(6)
Gratis (universal, 179 MB)

Tako Bubble: In 60 ziemlich komplexen, teils auch etwas unübersichtlichen Leveln werden Blasen durch Wischgesten in der richtigen Reihenfolge zum Platzen gebracht.

Tako Bubble Tako Bubble
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay über Umwege: Neue Preisstruktur für Boon

PreiseDie digitale Kreditkarte boon, die nach Angaben des Anbieters Wirecard „am schnellsten wachsende Mobile-Payment-Lösung in Europa“, hat sich hierzulande vor allem unter iPhone-Anwendern etabliert, die Apples Bezahlsystem Apple Pay auch in Deutschland nutzen wollen. Die Banking-App ist in Deutschland offiziell nur für Android erhältlich, dennoch findet sich die in UK, Frankreich, Irland, Schweiz, Italien und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht Preise kaputt: Chinesische Smartphone-Hersteller bekommen kein OLED

​Apple macht OLED-Preise kaputt: Hersteller suchen Alternativen. Medienberichten zufolge suchen chinesische Smartphone-Hersteller nach Alternativen für die Display-Produktion Ihrer kommenden Geräte. Huawei, Oppo und Xiaomi wollen von OLED auf Mini-LED wechseln. Das tun die Anbieter nicht freiwillig.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Connect für iPhone erschienen – Nachfolger des Online-Managers

Mitte Dezember haben wir euch bereits auf die Telekom Connect App aufmerksam gemacht, die den Online Manager abgelöst hat. Die Android-App wurde unmittelbar veröffentlicht und die iOS-App für Januar 2018 angekündigt. Diesem Versprechen kommt die Telekom nun nach und veröffentlicht Telekom Connect für iPhone bzw. iOS.

Telekom Connect für iPhone erschienen

Telekom Connect steht ab sofort auch für das iPhone zur Verfügung. Diese löst den den Online Manager der Telekom ab. Habt ihr diesen auf eurem Gerät bereits installiert, so wird aus der App per Update automatisch Telekom Connect. Andernfalls müsst ihr die App neu aus dem App Store installieren.

Die Telekom schreibt

Mit der CONNECT App gehört der händische Wechsel zwischen WLAN-Verbindungen und Mobilfunk auf der Suche nach der besten Verbindung der Vergangenheit an. Durch intelligentes Machine Learning weiß die CONNECT App jederzeit, wie gut die zur Verfügung stehenden Verbindungen sind und kann auf dieser Basis entscheiden, ob es sich lohnt die Verbindung beispielsweise von Mobilfunk auf den Hotspot zu wechseln. Der Nutzer behält dabei durch eine Auswahl zwischen den Profilen „Beste Verbindung“ und „WLAN bevorzugen“ die volle Kosten- und Geschwindigkeitskontrolle. Die optionale VPN-Verschlüsselung ermöglicht mehr Sicherheit speziell in öffentlichen WLANs. Ergänzt wird die App um nützliche Features wie einen Speed-Test und eine Netzkarte mit den in der Nähe verfügbaren Telekom-Hotspots und WLAN TO GO Hotspots.

Nach der Installation und dem erstmaligen Aufrufen der App werdet ihr durch einen kurzen Installation-Assistenten geführt. Ihr wählt zunächst ob ihr immer so schnell wie möglich surfen möchtet (per WLAN oder Mobilfunknetz) oder ob ihr WLAN bevorzugt. Das könnt ihr später auch noch ändern. Ihr könnt auch ein Rest-Highspeed-Volumen festlegen, bei dem ihr automatisch in „WLAN bevorzugen“ wechselt.

Darüberhinaus bietet euch die Telekom eine VPN Option für verschlüsselten Surfen und hohen Datenschutz an. Die VPN-Verschlüsselung funktioniert nicht nur für Telekom Hotspots und WLAN TO GO Hotspots, sondern für alle unverschlüsselten WLANs, mit denen sich das Endgerät verbindet – losgelöst davon, ob die Verbindung durch die App oder über die Endgerät-Einstellungen aufgebaut wird. Auf Wunsch kann die VPN-Verschlüsselung jederzeit deaktiviert werden.

Connect App - HotSpot Manager (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannend: Online-Werbeindustrie verliert Hunderte Millionen Euro wegen Apple

Wie The Guardian berichtet hat, verlieren Online Werbetreibende, die auf Cross-Site-Tracking angewiesen sind, im Jahre 2018 vermutlich mehrere Hundert Millionen US-Dollar. Der Grund: Apple schützt seit iOS 11 und macOS High Sierra die Daten seiner Nutzer zu sehr. Und Daten sind bekanntlich das Gold der Neuzeit.

Criteo, eine der weltweit größten Werbetechnikfirmen im Internet, sagte dem Magazin, dass man knapp ein Fünftel weniger Umsatz im kommenden Jahr erwarten müsse. Das liege vor allem an der Intelligent Tracking Prevention (ITP) in Safari, die Apple mit den neuen Software Versionen letztes Jahr auf die iOS sowie macOS Geräte gebracht hat. Safari hat einen Marktanteil von 15% am Browsermarkt und ist damit nicht unbedeutend.

Was macht ITP und wie aktiviere ich das?

Das ITP Features hindert viele Seiten daran, Cross-Site-Tracking zu betreiben und damit herauszufinden, wie und was Nutzer gerade wollen. Auch die berühmten Cookies sind davon betroffen. Affiliate Links und andere Tracking Methoden funktionieren damit nur mehr eingeschränkt. Einige Werbefirmen nannten Apples Schritt vor wenigen Wochen in einem offenen Brief “Sabotage”. Apple hingegen sagte, dass viele Firmen mittlerweile den Browserverlauf der Nutzer auslesen können. Und das ohne davor um Erlaubnis zu fragen. Apple gab damals folgendes in einem Statement bekannt:

Ad tracking technology has become so pervasive that it is possible for ad tracking companies to recreate the majority of a person’s web browsing history. This information is collected without permission and is used for ad re-targeting, which is how ads follow people around the internet.

Auf dem Mac ist das in den Safari-Einstellungen unter Datenschutz möglich. Auf iOS kann in den Einstellungen unter Safari und dann “Cross-Sitetracking” und “Websitetracking” der Haken gesetzt werden. Habt ihr das ITP Feature in Safari aktiviert?

The post Spannend: Online-Werbeindustrie verliert Hunderte Millionen Euro wegen Apple appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkutausch beim iPhone kann dauern: Apple bittet um Geduld

Wartezeiten beim iPhone-Akkutausch zu erwarten. Apple hatte bereits zum Beginn der Tauschaktion von iPhone-Akkus angekündigt, dass es zu Wartezeiten kommen könnte. Nun informiert der Hersteller noch einmal darüber, dass Sie unbedingt vor der Registrierung den Support kontaktieren sollen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Colgate E1: Neue smarte Zahnbürste mit künstlicher Intelligenz und Apple ResearchKit-Support

Auch der Hersteller Colgate ist auf der CES 2018 vertreten und hat mit der Colgate E1 eine ganz besondere elektrische Zahnbürste vorgestellt.

Colgate E1

Auch aus meinem Haushalt ist die elektrische Zahnbürste nicht mehr wegzudenken. Aktuell nutze ich ein fortgeschrittenes Modell der Oral-B Professional-Reihe inklusive Bluetooth-Anbindung. Auch wenn letztere Funktion inklusive App-Nutzung im täglichen Gebrauch derzeit nicht zum Einsatz kommt, können solche zusätzlichen Features dafür sorgen, dass die Zähne häufiger und effektiver geputzt werden.

Einen ganz neuen Weg geht nun Colgate mit der eigenen Neuerscheinung E1, einer smarten Zahnbürste, die erstmals über eine künstliche Intelligenz verfügt. Bisher ist das futuristische Modell nur im US-Apple Online Store und in einigen Apple Stores verfügbar – ob die Zahnbürste, die dort für 99,95 USD angeboten wird, auch Deutschland erreicht, ist bisher noch nicht bekannt. Ein Set mit drei Ersatzbürsten ist für 19 USD zu haben.

Zur Echtzeit-Analyse von Nutzer-Putzgewohnheiten verfügt die Colgate E1 über eine Apple ResearchKit-Anbindung. Damit können auch wichtige Daten der Zahnbürste in zukünftige innovative Entwicklungen einfließen. Nur zur Erinnerung: Apples Framework ResearchKit erlaubt es Forschern, aus unterstützten Produkten und Apps entsprechende Daten zu sammeln, um sie auszuwerten und Feedback geben zu können.

Echtzeit-Feedback zu 16 Putzzonen im Mund

Colgate E1 App

Die Colgate E1 ist zudem darauf ausgelegt, sich dem zähneputzenden Nutzer anzupassen und ihm entsprechende Putzgewohnheiten anzutrainieren. Mit Hilfe von 3D-Bewegungssensoren und Algorithmen einer KI liefert die schlaue Ultraschall-Zahnbürste Feedback in Echtzeit, beispielsweise über die Putzqualität in insgesamt 16 Zonen im Mund, und liefert dem User Informationen, welche Bereiche besser und intensiver geputzt werden sollten.

Um auch die Kleinen für die tägliche Zahnputz-Routine zu begeistern, gibt es in der zugehörigen Colgate Connect-App (App Store-Link) ein Spiel: Das Jump’N’Run „Go Pirate“ wird über die smarte Zahnbürste gesteuert. Ebenfalls möglich ist es, über die App die Putzdaten anderer Familienmitglieder einzusehen – ob man diese Informationen allerdings unbedingt mit der gesamten Familie teilen muss, sei dahingestellt. Weitere Infos zur neuen Colgate E1 finden sich auf der Website des Herstellers.

WP-Appbox: Colgate Connect (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Colgate E1: Neue smarte Zahnbürste mit künstlicher Intelligenz und Apple ResearchKit-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: Akku-Lieferengpässe, Siri lernt Tennis und Golf, Innovations-Umfrage

Apples Programm zum Austausch von Akkus erfreut sich ganz offensichtlich großer Beliebtheit. Für den sehr überschaubaren Betrag von 29 Euro lässt sich so dem iPhone neues Akkuleben einhauchen und die Laufzeit wieder auf einen Stand wie zum Zeitpunkt des Kaufs bringen. Es zeigt sich aber, dass so viele Anwender von diesem Angebot Gebrauch machen, dass vielerorts die erforderlichen Akkus bereits ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger Akkutausch: Nutzer eines iPhone 6 Plus müssen sich bis Ende März gedulden

Direkt bei der Ankündigung seines vergünstigten Akku-Tauschprogramms für das iPhone, welches noch das gesamte Jahr 2018 über gilt, hatte Apple eingeräumt, dass es zu Verzögerungen kommen kann, sollten gerade mal keine Erstazakkus zur Verfügung stehen. Bei dem zu erwartenden Ansturm auf das auf € 29,- reduzierte Programm ist dies nur allzu verständlich. Eine erste konkrete Auswirkung zeigt sich nun bei den Akkus für das iPhone 6 Plus. Hier hat Apple inzwischen bekanntgegeben, dass die entsprechenden Akkus derzeit nicht in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stehen und man die betroffenen Nutzer daher auf einen Start der Austauschmöglichkeit Ende März, bzw. Anfang April vertrösten muss.

Bei allen anderen iPhone-Modellen erwartet Apple derzeit keine signifikanten Verzögerungen, gibt aber zu bedenken, dass dies nach wie vor von der Entwicklung der Nachfrage und auch von der jeweiligen Region abhänge. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei Apple werden die Akkus knapp: Ältere iPhones mit Wartezeiten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom PDF zum Booklet: Sechs Mac-Helfer für selbstgemachte „Bücher“

Create CheapWir hatten gerade mit einem 16 Seiten langen PDF-Dokument zu kämpfen. Um die Kurzgeschichte in der Bahn zu lesen und hier um eigene Notizen zu ergänzen, wollten wir aus der Datei ein kleines Booklet machen. Mehrere DIN-A4-Seiten beidseitig bedrucken, in der Mitte falten und anschließend als DIY-„Buch“ mit in die Bahn nehmen. Doch ganz ohne […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Akku im Apple Store Zürich überhitzt

iPhone-Akku im Apple Store Zürich überhitzt
[​IMG]

In der Schweiz kam es heute Vormittag zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Im Apple Store in Zürich überhitzte ein iPhone-Akku, der gerade von einem Mitarbeiter ausgebaut wurde. Dieser zog sich leichte Verbrennungen an der Hand zu. Es bildete sich Rauch...

iPhone-Akku im Apple Store Zürich überhitzt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gehen die Akkus aus: Bei diesen iPhones kommt es derzeit zu Verzögerungen beim Akkutausch

Zahlreiche iPhone-Nutzer wollen ihre Akkus zum vergünstigten Kurs von 29 Euro austauschen, seit Anfang des Jahres gilt das Angebot, das noch bis ende des Jahres läuft und es ist anscheinend äußerst beliebt. Resultat: Bei Apple werden die Akkus knapp. Ihr solltet vor einem Tausch auf jeden Fall mit dem Store sprechen. Derzeit sind vor allem Akkus für einige ältere Modelle knapp.

Apple hat derzeit Probleme, dem starken Andrang von Kunden, die ihre iPhone-Akkus tauschen möchten, Herr zu werden. Eigentlich kaum überraschend: Die Batterien für die verschiedenen Modelle sind nicht in schrankenlosen Mengen verfügbar. Apple informiert aber darüber, wo es jeweils Engpässe gibt und bietet sogleich auch die Möglichkeit, einen Termin zu machen, um unnötig lange Wartezeiten zu verhindern.

Derzeit weist Apple aus, dass die Akkus für das iPhone 6, iPhone 6 Plus und das iPhone 6s Plus nicht ausreichend auf Lager sind.

Kunden können dann im Chat oder via telefonischem Rückruf in Erfahrung bringen, wann und wo ein Tausch am schnellsten möglich ist.

Ein Akku eines iPhones kann in der Regel nur einmal für 29 Euro ausgetauscht werden.

Unterdessen ist die Akku-Affäre für Apple noch mit einigen unangenehmen Folgeerscheinungen verbunden, wie wir zuvor berichteten.

Es ist nicht klar, ob sich daraus noch rechtliche Konsequenzen für Cupertino ergeben oder wie diese aussehen könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerShell für alle: Version Core 6.0 ist da

Geht es nach Microsoft, so sollen nicht nur Windows-Entwickler die PowerShell nutzen, sondern auch diejenigen, die auf Linux/OS-X-Systemen arbeiten. Mit der Open-Source-Version Core 6.0 kommt man diesen Zustand einen großen Schritt näher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X und iPhone 8: User berichten über Probleme mit Haaren und bei Kälte

Probleme bei Kälte und mit Haaren sorgen aktuell bei einigen iPhone-Nutzern für Verwirrung.

Jede iPhone-Generation scheint mit kleineren Problemen kämpfen zu müssen. Davon wird auch das iPhone X und iPhone 8 nicht verschont.

Bereits letztes Jahr gab es Probleme mit dem Display des iPhone X bei plötzlichen Temperaturschwankungen, Apple konnte diese durch ein Update beheben.

Der Blitz spinnt bei Kälte

Nun trifft es das eingebaute Blitzlicht. Einige Nutzer berichten davon, dass der Blitz bei Kälte nicht funktioniert. Sinkt die Temperatur unter 10 Grad, dann verweigert der Blitz bei den Betroffenen den Dienst.

Laut Apples Angaben ist das iPhone aber für einen Temperaturbereich zwischen 0 °C und 35 °C ausgelegt. Niedrigere oder höhere Temperaturen könnten dazu führen, dass das iPhone sein Verhalten ändert, um seine Temperatur zu regulieren.

Ein temperaturbedingter Ausfall einer Komponente fernab der Toleranzgrenze deutet auf generelle Probleme mit den Bauteilen hin.

Vorwärmen hilft

Eine temporäre Lösung ist das Einschalten der Taschenlampenfunktion. Dadurch wird die Lampe vorgewärmt und der Blitz löst dann meistens kurzzeitig auch bei kälteren Temperaturen aus. Nutzer berichten in Foren, dass Apple angeblich auch bei diesem Problem an einer Lösung via Update arbeite.

Außerdem „haarsträubende“ Probleme

Sicher sehr unangenehm, aber im Vergleich eher nach Slapstick klingt dagegen ein anderes Problem mit dem iPhone X, über das einige Nutzer auf Reddit, Twitter und in den Apple Foren klagen:

Wenn die Betroffenen ein Telefonat führen, dann können sich sowohl Kopf- als auch Barthaare in der kleinen Spalte zwischen Gehäuse und der Stummschalttaste verfangen. Ein Gespräch kann dadurch natürlich sehr schmerzhaft enden, wenn das Telefon vom Kopf wegbewegt wird.

In den Foren debattieren die Nutzer noch darüber, ob es sich um einen grundsätzlichen Designfehler oder nur um ein Verarbeitungsproblem einzelner Geräte handelt. Sicher ist zumindest, dass Apple dies nicht mit einem Softwareupdate regeln kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersetzungstool Widget +

Genießen Sie den Komfort eines Übersetzungstools, wie Widget!

Weg mit den alten Übersetzungs-Tools. Testen Sie die moderne Generation der Übersetzer! 

Kommunizieren Sie ganz schnell in allen Sprachen. 

Mit dieser App steht Ihnen im Widget-Zentrum sofort Übersetzungshilfe zur Verfügung!

Übersetzen Sie alles, was Sie möchten, in 40 verschiedene Sprachen, ohne die Anwendung dafür öffnen zu müssen!

Übersetzungstool Widget + (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergünstigter iPhone-Akkutausch: Besitzer eines iPhone 6 Plus müssen warten

Vergünstigter iPhone-Akkutausch: Besitzer eines iPhone 6 Plus müssen warten Redaktion 11. 01 2018 - 17:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI-Experte: Apple agiert wie ein böses Genie

Der für das FBI arbeitende Forensik-Experte Stephen Flatley hat zum verbalen Rundumschlag gegen Apple ausgeholt. Auf der International Conference on Cyber Security in New York nannte Flatley die Apple-Verantwortlichen „Deppen“, da sie der Sicherheitsbehörde die Jagd nach Kriminellen und Terroristen durch verschiedene Verschlüsselungsmechanismen in Gadgets wie dem iPhone erschweren. Die böse...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Apple-Server signierten kurzzeitig alte Versionen

Bis Donnerstagfrüh war es Nutzern zufolge über mehrere Stunden möglich, iOS-Downgrades bis hinunter auf iOS 6 vorzunehmen – offenbar aufgrund eines Fehlers bei Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"See": Apple sichert sich neue Dramaserie von "Hunger Games"-Regisseur

"See": Apple sichert sich neue Dramaserie von "Hunger Games"-Regisseur
[​IMG]

Bei den Serienbestellungen von Apple geht es in den vergangenen Tagen Schlag auf Schlag. Erst vergangene Woche wurden...

"See": Apple sichert sich neue Dramaserie von "Hunger Games"-Regisseur
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Neue Sicherheitslücke ignoriert eingegebenes Passwort

In macOS High Sierra gibt es – wieder einmal – eine Sicherheitslücke, die das Passwort im Grunde genommen nutzlos macht, wenngleich kein zu hoher Schaden zu befürchten ist. Es geht um die Einstellungen zum App Store in den Systemeinstellungen. Kein großer Schaden Die meisten Nutzer eines Macs verwenden einen Administrator-Account. Wer in die Systemeinstellungen, zu (...). Weiterlesen!

The post macOS High Sierra: Neue Sicherheitslücke ignoriert eingegebenes Passwort appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Apple ist das innovativste Unternehmen

Wer ist das innovativste Unternehmen im Land? Geht es nach einer Umfrage der Meinungsforscher von Morning Consult ist es Apple. Aus einer Liste von 12 Unternehmen wurde Apple mit großem Abstand vor Konkurrenten, wie Samsung, Google oder Microsoft gewählt.

Ein neuer Schwung zahlt sich aus

Apple galt in der Vergangenheit als Garant für innovative Produkte. In den letzten Jahren hatte sich jedoch ein wenig die Meinung gefestigt, dass der einstigen Innovations-Schmiede der alte Schwung fehlt. Ein Vorwurf, der sich Tim Cook als Nachfolger von Steve Jobs sicherlich nicht gerne angehört hat.

Dank neuen Entwicklungen, wie der Apple Watch, Face ID und den verbesserten AR-Anwendungen, scheint sich nun das Meinungsbild wieder zu Gunsten von Apple zu ändern. Zumindest wenn man die aktuelle Umfrage von Morning Consult betrachtet. Hier fragte man 2.201 US-amerikanische Erwachsene, wer die innovativsten Produkte auf dem Markt bringt. Ein Ergebnis von 26 Prozent zeigt, dass die meisten der Befragten Apple den Innovationspreis verleihen würden, wenn es um neue Produkte geht.

Mit 14 Prozent belegt Samsung abgeschlagen die zweite Position. Zu wenig Neues und zu viele Probleme, lassen hier laut der Umfrage kein besseres Ergebnis zu. Weiter geht es mit Google. Der Suchmaschinen-Riese hat in der Vergangenheit zwar einiges ausprobiert, blieb jedoch mit seinen Entwicklungen oft hinter den Erwartungen zurück. So bleibt dem Google-Glass-In­no­va­tor mit 11 Prozent nur noch Platz drei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI Forensik-Experte nennt Apple „Böse Genies“.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass das Federal Bureau of Investigation (FBI) nicht gerade ein Fan von Apples Privatsphäre-Bestreben ist. Während Apple versucht die Geräte der Benutzer so gut wie möglich gegen unerwünschtes ausspionieren zu schützen, möchte das FBI natürlich möglichst rasch und unkompliziert auf die Geräte zugreifen um gewisse Fälle eventuell schneller lösen zu können.

An der Internationalen Conference on Cyber Security in Manhattan, hat Stephen Flatley, Forensik-Experte beim FBI, Apple als Firma“Idioten“ und „böse Genies“ bezeichnet. Denn die Verschlüsselung der iPhones macht die Ermittlungsarbeit für ihm und seinen Kollegen wesentlich härter. Flatley beschwerte sich beispielsweise darüber, dass man nun wesentlich länger braucht das Passwort zu erraten, auch mit Hilfe von Hacker-Methoden. Die Geschwindigkeit mit der „Brute-Force“-Methode ein iPhone zu knacken verändert sich von 45 Passwörtern pro Sekunde auf ein Versuch alle 18 Sekunden. Das bedeutet, man braucht mehr Zeit. Sehr viel mehr Zeit wie Flatley sagt:

Your crack time just went from two days to two months.

Tja, während es die meisten Menschen beruhigt, dass man ein sicheres Gerät in den Händen hält, stört es die Behörden im Kampf gegen Kriminelle und Terroristen.

The post FBI Forensik-Experte nennt Apple „Böse Genies“. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zum iPhone-Akku-Tausch: „Verfügbarkeit der Ersatzbatterien begrenzt“

Das günstige Akku-Tauschprogramm von Apple erfreut sich reger Nachfrage.

Aus diesem Anlass weist Apple noch einmal darauf hin, dass die „Verfügbarkeit einiger Ersatzbatterien begrenzt“ sein kann.

Dies hatte Apple vor dem Start des Programmes bereits angekündigt.

Kurzum: Wollt Ihr Eure Batterie austauschen lassen, so solltet Ihr unbedingt vorher den Support von Apple kontaktieren bzw. diese Support-Seite besuchen.

Um Eure Sicherheit im Store beim Akku-Tausch musst Ihr Euch keine Sorgen machen: Zürich und Valencia sind Einzelfälle, in denen sich ein Modell entzündete. Weitere Vorfälle dieser Art gibt es nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trådfri: Ikea-Lampen wollen nach Update nicht mehr mit HomeKit

Die neue Firmware des Lampen-Gateways von Ikea scheint Probleme mit der Apple-Technik zu haben. Es gibt aber eine Lösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Safari Technologie-Vorschauen

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Town Merge: Dieses Lieblingsspiel ist nicht besonders herausfordernd

Zu Apples neuen Lieblingsspielen zählt in dieser Woche auch Town Merge. Wir haben einen Blick auf die Neuerscheinung geworfen.

Town Merge

Es ist ja grundsätzlich keine schlechte Sache, wenn Entwickler bereits bestehende Spielprinzipien aufgreifen. Ich finde es aber immer wieder interessant, dass gerade bei Schiebe-Puzzles immer wieder der Begriff 2048 fällt, ist dieses Spiel doch eigentlich nur eine Kopie des Originals Threes. Aber wie dem auch sei: Auch in Town Merge (App Store-Link) werden Blöcke durch die Gegend geschoben und kombiniert.

Anders als im bekannten Original stehen in Town Merge allerdings nicht zahlen im Mittelpunkt, sondern Gebäude. Angefangen von ein paar Büschen bis hin zum Wolkenkratzer muss man immer wieder einzelne Felder miteinander kombinieren. Das funktioniert, wer hätte es gedacht, mit einfachen Wischbewegungen in die gewünschte Richtung.

Das große Problem von Town Merge: Auf dem lediglich 4 x 4 Felder kleinen Spielfeld gibt es so gut wie keine Überraschungen. Und während man in Threes immer wieder vor die Herausforderung gestellt wird, kleinere Probleme elegant durch passende Verschiebungen zu lösen, scheint ausgerechnet das in Town Merge keine Kunst zu sein.

In Town Merge steigt die Schwierigkeit zu langsam

Überhaupt hatte ich das Gefühl, dass der Schwierigkeitsgrad in diesem Spiel nicht sonderlich hoch ist. Ich konnte problemlos einige neue, große Gebäude erstellen, in dem ich zufällig über den Bildschirm gewischt habe. Ich fand es sogar weitaus schwierig, schnell einen Weg zu finden, eine Spielrunde in Town Merge vorzeitig zu beenden, weil keine Züge mehr möglich sind.

Die Finanzierung des Spiels erfolgt aktuell noch ausschließlich mit Werbung, es gibt zwar einen Shop-Button, dieser scheint aber noch keine Funktion zu haben. Hinzu kommt, dass Town Merge noch nicht an das Display des iPhone X angepasst wurde. Kurz gesagt: Diese Neuerscheinung kann nicht mit dem Original Threes, nicht mit dem Nachbau 2048 und auch nicht mit der netten Adaption Level 24 mithalten.

WP-Appbox: Town Merge (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Town Merge: Dieses Lieblingsspiel ist nicht besonders herausfordernd erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today at Apple: Gemeinsam mit RZA vom Wu-Tang Clan Beats produzieren? (Video)

Today at Apple: Gemeinsam mit RZA vom Wu-Tang Clan Beats produzieren? (Video) auf apfeleimer.de

Die Today at Apple-Angebote haben wir Euch bereits mehrfach vorgestellt. Dabei handelt es sich um Kurse bzw. Workshops, die Ihr im Apple Store buchen könnt. Für ca. 1 Stunde habt Ihr dann die Möglichkeit gemeinsam mit anderen Kursteilnehmern und unter Anleitung eines Profis Euch mit bestimmten Apple-Gerätschaften, Applösungen und Softwarelösungen zu beschäftigen und den Umgang mit diesen zu erlernen.

Today at Apple mit RZA war bereits in Brooklyn und Glasgow ein Erfolg!

In den USA bietet Apple dieses Jahr am 27. Januar in seinem Union Square Store in San Francisco eine ganz spezielle Today at Apple-Aktion an. Denn niemand geringeres als der Frontmann des Wu-Tang Clans RZA wird dort den Kurs „Developing your Sound“ leiten und Teilnehmern Rede und Antwort stehen. Gemeinsam mit diesen wird dann mit Apple-Gerätschaften Musik produziert. Außerdem liefert der Künstler Einblicke in seiner Anfangszeit und wie er in einer Zeit vor iPhone, iPad und MacBook seine Beats produziert hat. Im Vordergrund steht die Nutzung der Software GarageBand auf dem iPad Pro. Für den Künstler ist es nicht das erste Mal, dass er einen entsprechenden Kurs bei Apple anbietet. Identische Aktionen wurden bereits in Glasgow und Brooklyn von ihm durchgeführt. Wie das ablief, seht ihr im folgenden Video:

Der Beitrag Today at Apple: Gemeinsam mit RZA vom Wu-Tang Clan Beats produzieren? (Video) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Professional (Scannen von Dokumenten und Bildern und wandeln sie in PDF mit dem Scanner)

Verwandeln Sie Ihr iPhone in einen tragbaren Scanner

Mit „Scanner“ können Sie Dokumente, Rechnungen, Kassenbons, Visitenkarten, Verträge und sehr viel mehr immer im PDF-Format verfügbar haben.

Erstellen Sie Ihre eigenen PDF-Dateien und senden Sie sie an Online-Speicherdienste wie Dropbox, Evernote, Google Drive, Microsoft OneDrive, usw. …

Alles ist unglaublich einfach, Sie müssen nur die Kamera verwenden oder Bilder aus der Fotobibliothek auswählen, die für Sie von Interesse sind.

Die Ränder der Dokumente werden automatisch erkannt, Sie können das Dokument bearbeiten und Ihre gewünschte Druckgröße auswählen.

Es gibt keine Beschränkung für die Anzahl der Dokumente, die Sie erstellen können.

Scanner Professional (Scannen von Dokumenten und Bildern und wandeln sie in PDF mit dem Scanner) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Migration nach China: Auch ausländische Nutzer betroffen

Ende Februar werden die iCloud-Inhalte chinesischer User auf die Server des Betreibers GCBD in Guizhou umgezogen. Nun melden sich Nutzer mit US-amerikanischer Apple ID, die auch betroffen sein sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versandkosten bei Amazon im Visier: Trump mischt sich ein

Donald Trump fordert permanent etwas Neues – auch Amazon gerät immer ins Visier.

 In einem seiner zahlreichen Tweets beschwerte sich der Präsident der Vereinigten Staatendarüber, dass das United States Post Office, der nationale Postdienst, aktuell jedes Jahr viele Milliarden Dollar verliere.

Als Grund gibt Trump an, dass die Post Unternehmen wie Amazon und anderen Versandhäusern zu wenig Gebühren für das Versenden von Paketen und Päckchen in Rechnung stelle.

Dieser Umstand mache das USPO, so Trump wörtlich, „dümmer und ärmer“. Die Preise sollten stark angehoben werden, um die Verluste zu kompensieren, findet Trump.

Solche Anhebungen müssten die Anbieter dann jedoch auch an die Kunden weitergeben. Prime-Kunden zahlen bekanntlich keine Versandkosten.

Viele Trump-Follower sind dagegen

Die Reaktion vieler Trump-Follower: Sie weisen den Präsidenten darauf hin, wie wichtig ist es, dass die Post als staatliche Organisation landesweit günstige Preise anbietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IKEA Trådfri: Starter-Set verlässt das Sortiment

TradfriDas schwedische Einrichtungshaus IKEA wird sein smartes Beleuchtungssystem Trådfri zukünftig modular anbieten und den Vertrieb des bislang für 75 Euro offerierten Starter-Sets weitgehend einstellen. Das Set aus Trådfri Gateway (der zentralen Steuereinheit), einer Fernbedienung und zwei Weißspektrum-LED-Lampen mit E27-Sockel, das sich per HomeKit und Siri sowie über Alexa steuern lässt, ist schon seit Wochen nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Drossel noch nicht ausgestanden: US-Senator stellt kritische Fragen, Pariser Staatsanwälte ermitteln weiter

Trotz reumütiger Entschuldigung und günstigerem Akku-Tausch, Apple kann den Folgen der öffentlich gewordenen iPhone-Drossel nicht so schnell davon laufen. Nicht nur in Europa, sondern auch im Mutterland beginnt nun die Politik, kritische Fragen zu stellen. – Ausgang offen.

Die Akku-Affäre und damit einhergehende iPhone-Drossel lässt Apple auch im neuen Jahr nicht ganz los.

Cupertino muss sich nun nicht nur gegen inzwischen mehr als 30 weltweit eingereichte Klagen zur Wehr setzen, die sämtlich Schadenersatz und teilweise ein Ende der Drossel fordern, auch Politiker beginnen sich für die iPhone-Drossel zu interessieren.

US-Senator John Thune sitzt dem Ausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft und Transport vor und bemängelt in einem Brief an Tim Cook das, was sicher allen Apple-Kunden sauer aufgestoßen ist, nämlich nicht so sehr die Drossel selbst, deren Existenzberechtigung inzwischen recht gut nachvollzogen werden kann, sondern den Umstand, dass Apple zuerst völlig intransparent in Bezug auf die Drossel agierte und erst unter massivem öffentlichem und medialem Druck die Erläuterungen abgegeben hat, die es von Anfang an hätte geben müssen.

Außerdem stellt er die sensible Frage, ob Apple-Kunden die Chance hatten, die Leistungsminderung abzulehnen, die mit einem klaren Nein beantwortet werden muss.

Pariser Staatsanwaltschaft ermittelt wegen geplanter Obsoleszenz

Aber auch außerhalb der USA ist man mit Apple und der iPhone-Drossel noch nicht fertig. Inzwischen hat die Pariser Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen des Verdachts der geplanten Obsoleszenz aufgenommen, also der vorsätzlichen Unbrauchbarmachung von Produkten nach einer bestimmten Zeit. Dieses Verhalten eines Unternehmens, wenn es denn nachgewiesen werden kann, ist in Frankreich ein Straftatbestand.

Ob die Ermittlungen allerdings zu einer Verurteilung führen werden, ist eher fraglich, dennoch dürfte Apple das Verfahren nicht gleichgültig sein, sorgt es doch abermals für ein öffentliches Echo, auf das man in Cupertino wohl eher verzichten würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inventur bei Terrashop: Reduzierte Bücher versandkostenfrei bestellen

Terrashop macht, wie viele andere Unternehmen, einmal im Jahr Inventur. Aktuell ist der Versandhandel für reduzierte Bücher wieder dabei seine Lager zu räumen. Dies nimmt der Anbieter wörtlich. Denn Sie bekommen wirklich selbst die günstigsten Bücher unter 1 Euro ohne Versandkosten zugeschickt. Sie müssen sich also nicht für ein ganzes Paket entscheiden, um die Kosten für Porto und Verpackung zu sparen. Das Angebot gilt allerdings nur noch bis 18. Januar 2018. Außerdem gilt es nur, solange der Vorrat reicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra mit neuer Sicherheitslücke: Das Passwort ist egal

Was ist nur los bei Apple? Erst vor Wochen wurde eine Sicherheitslücke bekannt, mit der sich jeder als “root”-User ohne Passwort einen neuen Account anlegen konnte und nun gibt es so etwas Ähnliches noch einmal – das Passwort spielt keine Rolle. Immerhin: So sensibel sind die Informationen bzw. Einstellungen diesmal nicht.

Das Passwort spielt keine Rolle

Bei Open Radar wurde ein Bug in macOS High Sierra gemeldet, der schon fast ein bisschen peinlich ist – mal wieder. Denn man kommt an eigentlich geschützte Einstellungen, ohne das Passwort zu kennen. Fairerweise sei dazu gesagt, dass man hier ein bisschen basteln muss und die Informationen auch nicht allzu sensibel sind.

Es geht um den Menüpunkt App Store in den Systemeinstellungen. Wer mit einem Admin-Account diesen Punkt aufsucht, die Einstellungen per Klick auf das Schloss sperrt und dann wieder aktivieren möchte, muss das Passwort eingeben. Dieses wird allerdings nicht tatsächlich verifiziert, stattdessen akzeptiert das System jedwede Eingabe.

Zu bemerken ist, dass die Einstellungen bei einem Admin-Account per Default aktiviert sind. Bei einem Nutzer-Account sind die Einstellungen hingegen erst nach Login änderbar, dann wird auch das Passwort überprüft.

In der aktuellen Beta-Version von macOS High Sierra 10.13.3 ist der Fehler behoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malsoftware Krita: Version 4.0 mit zahlreichen Neuerungen im Betatest

Malsoftware Krita: Version 4.0 mit zahlreichen Neuerungen im Betatest Redaktion 11. 01 2018 - 15:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open-Source-Software für Mac – die besten freien Programme am Apple-Rechner

Als Technik-Journalistin ist meine IT-Ausstattung relativ heterogen, ich kann keine teuren Software-Abos in meine Honoraren kalkulieren und interessiere mich mehr für Innovationen als bekannte Funktionen. Ich nutze daher Open-Source-Software für Mac – derzeit unter macOS High Sierra 10.13.2 – wo immer ich kann. Nicht zuletzt deshalb, weil uns die Idee[...]

Der Beitrag Open-Source-Software für Mac – die besten freien Programme am Apple-Rechner erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NAS mit zwei Festplatten günstiger: WD My Cloud Mirror reduziert

Jetzt Ihre Daten sichern! Kaufen Sie sich einen Netzwerkspeicher und beginnen Sie mit der Datensicherung. Bei Notebooksbilliger und Amazon gibt es derzeit das WD My Cloud Mirror mit insgesamt 4 TB Festplattenspeicher (2 x 2 TB) im Angebot. Derzeit liegt der Vergleichspreis bei knapp 250 Euro. Sie bekommen das Gerät in der zweiten Generation aber nun für 222 Euro inklusive der Festplatten. Bei Amazon müssen Sie am Desktop im Seitenbereich ein anderes Angebot auswählen. Das wird derzeit zur Vorbestellung angeboten. Bei Notebooksbilliger können Sie noch einmal 50 Euro sparen, wenn Sie das Gerät zu 0% finanzieren. Dies wird aber nicht von jedem gewünscht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool: Philips Hue kündigt „Ambilight“-Funktion für macOS an! (Video)

Cool: Philips Hue kündigt „Ambilight“-Funktion für macOS an! (Video) auf apfeleimer.de

CES 18 News: Philips setzt mit seinen smarten Lampensystem Hue aktuell Maßstäbe im Bereich moderner Smart Home Technik. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass es sich um das am einfachsten einzurichtende Lampensystem für das smarte Zuhause handelt, das man sich zulegen kann! Auch auf der diesjährigen CES stellt Philips Neuheiten zu seinen Lampen vor. Neben dem Aspekt, dass Philips zukünftig auch euren Außenbereich mit sinnvollen Smart Home-Lampenlösungen versorgen möchte, hat die Ankündigung einer macOS-App mein Interesse geweckt.


Philips Hue kündigt Ambilight-macOS-App an

Denn diese ist in der Lage zu erkennen, wenn Ihr Euch auf Eurem Mac einen Film oder eine Serie anschaut und schaltet dann Eure Hue-Lampen in passendes Stimmungslicht, das sich je nach Szene verändert. Ähnliches kennt Ihr vielleicht von Fernsehern, die eine sogenannte Ambilight-Funktion besitzen. An der Rückwand des TV sind LED-Leisten angebracht, deren Farbe sich dem aktuellen TV-Bild anpasst. Das sorgt dann für eine sehr stimmige TV Beleuchtung. Folgendes Video zeigt diese Funktion recht eindrucksvoll, wobei es sich hier aber um eine DIY Bastel-Lösung handelt.


Jetzt müssen die Lampen nur noch etwas günstiger werden…

Bleibt zu hoffen, dass dies auch über eine Streaming-Option realisiert werden kann. Ich gehe davon aus, dass eine Vielzahl Nutzer ihre Filme auf Ihrem iMac oder MacBook gespeichert haben und dann über einen Streaming-Dienst wie zum Beispiel Plex an den TV im Wohnzimmer übertragen. Einziger Wermutstropfen: Für die neue macOS-Funktion wird anscheinend auch eine neue Bridge angeschafft werden müssen. Und da sind wir dann wieder beim einzigen Kritikpunkt, den ich an den smarten Lampensystemen von Philips habe. Die Technik ist immer noch viel zu teuer. Überlegt Euch mal was für Kosten anfallen, ein komplettes Wohnhaus nur mit den smarten Lampen von Philips ausstatten zu wollen. Wenn man sich dann jedes Jahr noch eine neue Bridge zulegen muss, um auch jede neue Funktion nutzen zu können, benötigt man hier schon das entsprechende Kleingeld.

Der Beitrag Cool: Philips Hue kündigt „Ambilight“-Funktion für macOS an! (Video) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bass System Test

Bass System Test ist eine Applikation, die Audiosignale erzeugt, um Ihr Soundsystem zu prüfen. 

Eigenschaften:
– Kontrollieren Sie die Lautstärke, die Wellenform und die Frequenz in der Echtzeit
– Wellenformen: Sinuswelle und Sägezahn
– Grobeinstellung/feine Einstellung der Frequenz
– Wählen Sie zwischen verschiedenen Soundsystemen: 2.0, 2.1, 5.1, 7.1, Kopfhörer, kundenspezifisches
– Bewegen Sie die Lautsprecher, um deren wirkliche Lage einzugeben  
– Satz von Soundtracks in verschiedenen Stilen, der Ihnen helfen wird, Ihre Lautsprecher für einen bestimmten Musik-Stil abzustimmen
– Fügen Sie Ihre eigenen Lieder für den Soundcheck hinzu

Bass System Test (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2018: Vestaboard zeigt die Retro-Fallblattanzeige für digitale Inhalte

Der Trend im digitalen Zeitalter auch analoge Technologie wieder einzusetzen beschränkt sich nicht auf das Fotografieren mit Polaroid. Auch die alte Technik der sogenannten Fallblattanzeige erlebt auf der CES 2018 eine Revival. Allerdings für digitale Mitteilungen und wirklich günstig ist die Anzeigetafel nicht. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thunderbolt-Monitore für Videos und als Ladestation

Monitore mit dem flinken Thunderbolt-3-Anschluss können Notebooks laden und mehrere Geräte können per Daisy Chain über ein dünnes Thunderbolt-Kabel hintereinander hängen. Die auf der CES vorgestellte Displays haben 4K-, einer sogar 5K-Auflösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Confide macht Inhalte in Screenshots von Apps unsichtbar

Die Macher des Messengers Confide haben ein neues Tool zum Schutz sensibler Daten entwickelt.

Die neue Technologie ScreenShieldKit, die in unserer heutigen App des Tages auch in der neuen Version 7 von Confide integriert ist, kann Inhalte in Screenshots von Apps unsichtbar machen.

Graue Flächen statt sensible Daten

Ziel des Algorithmus ist es, Inhalte so noch besser vor Fremdzugriff zu schützen. Wenn der Nutzer einen Screenshot von bestimmten Ansichten oder einer App insgesamt aufnimmt, sieht er danach nur graue Flächen in seiner Foto-Mediathek.

Unterstützt wird das Verhindern von Bildschirmfotos und -videos auf dem Gerät, QuickTime-Aufnahmen und auch der Zugriff auf die Daten via Xcode, Bildschirmfreigabe oder dem App Switcher.

Entwickler von Confide erlauben lizenzierte Fremdnutzung

Das Tool funktioniert mit iOS 10 und 11 und kann sowohl in Objective-C-, als auch Swift-Apps verwendet werden. Und die Macher von Confide horten es nicht für sich: Entwickler, die Interesse daran haben,  ScreenShieldKit in ihre Apps zu integrieren, können eine Lizenz beantragen.

Confide Confide
(33)
Gratis (universal, 32 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MediathekView: Erweiterung für Kodi jetzt verfügbar

Mediathek KodiDas Open-Source Projekt MediathekView, eine im Web, für Windows und den Mac verfügbare Anwendung, die die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender durchsuchen und ausgewählte Inhalte herunterladen kann, wird sich zukünftig auch in die Mediacenter-Lösung Kodi integrierten lassen. Darüber informiert das freiwillige Entwickler-Team hinter der Mediatheken-Suchmaschine heute per E-Mail. Nach dem Web-Client ist nun auch das erste […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiky Trees: Kleines Geschicklichkeitsspiel von Appsolute Games neu für iOS

Das iOS-Spiel Spiky Trees zählt zu den Lieblingsspielen von Apple. Wir haben es ausprobiert.

Spiky Trees

Appsolute Games versorgt uns auch in dieser Woche mit einem neuen Spiel. Spiky Trees (App Store-Link) lässt sich kostenlos auf iPhone und iPad laden, ist im Download 78,7 MB groß und finanziert sich über Werbung, die sich optional für einmalig 2,29 Euro deaktivieren lässt.

Wie bei fast allen Spielen aus der Entwicklerschmiede gilt auch hier: Das Gameplay ist sofort verinnerlicht. Mit einem kleinen Würfel rutscht ihr an einer Reihe aufgestapelter Quadrate entlang und müsst dabei mit einfachen Rechts-Links-Klick die Seite wechseln, wenn sich Objekte in den Weg stellen. Sollte man nämlich einen herausstehenden Stachel nicht umgehen, muss man vor vorne starten, wobei ihr das Spiel einmalig durch das Ansehen eines Werbevideos wieder an gleicher Stelle aufnehmen könnt.

Spiky Trees bietet nur kurze Unterhaltung

Das Gameplay ist wirklich sehr simpel, die Grafiken sind ebenfalls einfach gestaltet. Auf dem Weg zur Bestleitung könnt ihr wertvolle Kristalle einsammeln, mit denen sich weitere Spielobjekte freischalten lassen. Diese unterscheiden sich allerdings nur in der Optik und beeinflussen das Gameplay nicht.

Wie gesagt: Spiky Trees ist ein simples Spiel, das nicht schlecht gemacht ist, mir persönlich fehlt aber die Abwechslung. Für kurzzeitige Unterhaltung mag das Spiel angemessen sein, eine Langzeitmotivation gibt es hier defintiv nicht. Wenn ihr ein paar trostlose Minuten überbrücken wollt, könnte Spiky Trees euch unterhalten.

WP-Appbox: Spiky Trees (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Spiky Trees: Kleines Geschicklichkeitsspiel von Appsolute Games neu für iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Originals: Apple gibt futuristische Drama-Serie „See“ in Auftrag

Apple baut weiterhin seine Video-Bibliothek mit neuen Originalinhalten auf. So hat das Film- und Serienmagazin Deadline eine neue Drama-Serie von Apple entdeckt. Genau genommen handelt es sich bei „See“ um eine Science-Fiction-Serie, die „ein episches, weltaufbauendes Drama in der Zukunft“ darstellt.

Eine dramatische Zukunft mit Folgen

Dass es Apple mit der neuen Science-Fiction-Drama-Serie ernst meint, zeigt die Bestellung einer ganzen Staffel. Mit einer Pilotfolge will man sich erst gar nicht abgeben, vielmehr soll „See“ direkt in Serien-Produktion gehen. Steven Knight, den man für seine Arbeiten aus der britischen Fernsehshow „Peaky Blinders“ kennen könnte, wird es freuen. Denn er wird auch bei „See“ das Drehbuch schreiben und der Serie somit seinen ganz persönlichen Stempel verpassen. Regie soll für das neue Projekt Francis Lawrence führen, der ebenfalls für seine eigenen Interpretationen von großen Vorlagen bekannt ist. So zeichnet er sich unter anderem für  „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ und „Mockingjay“ verantwortlich.

Aktuell sind nur wenige Informationen zu Apples neuer Serie bekannt. Die Tatsache, dass Apple gleich mehrere Episoden bestellt hat, lässt vermuten, dass sich der Handlungsstrang über mehrere Folgen erstreckt. Zunächst geht man davon aus, dass Apple acht Folgen geordert hat, was dann wahrscheinlich auch die Handlung der ersten Staffel darstellt. Wir könnten uns hier eine Serie im Stile eines „Caparica“ vorstellen.

Das Science-Fiction-Drama stammt aus einem Joint Venture zwischen Chernin Entertainment und Endeavour Content. Somit konnten die Produktionsfirmen einen weiteren Deal mit Apple an Land ziehen. So wurde erst vor kurzem bekannt, dass man für Apple die Verfilmung des Romans „Are You Sleeping“ übernimmt.

Apple investiert in die Zukunft

Apple gibt für die Produktion von neuen exklusiven Inhalten Vollgas. Wenn man bedenkt, wie viele Inhalte sich in Arbeit befinden, steht uns eine Welle neuer Serien auf Apple Music bevor. In diesem Zusammenhang halten sich auch die Gerüchte, dass Apple dem Service einen neuen Namen verpasst, der das gesamte Unterhaltungsprogramm beschreiben soll. Wann wir die ersten Serien zu sehen bekommen, ist noch nicht bekannt. Die ersten Kandidaten sollten es jedoch dieses Jahr auf unsere Bildschirme schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

System Utility Pro

2 in 1 Widget + App !

System Utility ist die neue App, mit der du alles unter Kontrolle hast! 

Sie können den Status des Geräts, inklusive des Akkus, direkt im zentralen Widget sehen!

System Utility Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips und Razer machen Hue-Lampen zur Gaming-Beleuchtung

Viele Gamer mögen es offenbar, wenn irgendwo bunte Lichter leuchten. Razer hat diesen Dreh schon lange raus – und arbeitet jetzt mit Philips zusammen, um Hue-Lämpchen zum Gaming-Gadget aufzurüsten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticket-App lezzgo in der ganzen Schweiz nutzbar

Einchecken, einsteigen, fahren, aussteigen, auschecken.

Die App lezzgo (AppStore-Link) macht das, was der SwissPass nicht kann; die Fahrt automatisch berechnen und den Billettpreis anschliessend automatisch via Kreditkarte oder PostFinance bezahlen.

lezzgo funktioniert in der ganzen Schweiz. Dabei musst du aber stets genügend Strom haben, um dein Billett vorzuweisen.

Funktionen

• Automatische Ermittlung des Standortes
• Check-in, Änderung der Starthaltestelle
• Reisen in der ganzen Schweiz
• Reiseaufzeichnung und Berechnung des (optimierten) Tagespreises
• Erfassen von Verbund-Abonnementen (Frimobil, Libero, Mobilis, Onde Verte und Passepartout)
• Anzeigen einer schweizweiten Fahrerlaubnis, mit der du im Falle einer Fahrausweiskontrolle ein gültiges Ticket vorweisen kannst
• Check-out, Änderung der Endhaltestelle
• Automatische Belastung von VISA, Mastercard oder PostFinance Card, Erhalt der Quittung

  • lezzgo gibt es kostenlos im AppStore

lezzgo (Kostenlos, App Store) →

The post Ticket-App lezzgo in der ganzen Schweiz nutzbar appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Längere Batterielaufzeit für die Apple Watch: Die Gangreserve manuell einschalten

Falls der Akku der Apple Watch mal bedeutend länger halten muss als normal, kann die Smartwatch von Apple in die «Gangreserve» geschickt werden.

Um diesen Modus zu aktivieren, kann im watchOS-Kontrollzentrum auf die Schaltfläche mit der Anzeige des verbleibenden Batterie-/Akkustandes getippt werden. In der erscheinenden Anzeige kann unten die «Gangreserve» aktiviert werden.

Gangreserve der Apple Watch aktivieren

Deaktiviert werden kann die Gangreserve nur über einen Neustart der Uhr. Über ein langes Drücken der Seitentaste der Uhr, bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm erscheint, wird die Apple Watch neu gestartet.

Im Energiespar-Modus «Gangreserve» verlängert sich die Batterielaufzeit immens, da die Apple Watch fast gänzlich heruntergefahren wird. Alle Funktionen bis auf die aktuelle Uhrzeit werden deaktiviert – die Verbindung zum persönlichen iPhone wird getrennt, die Bewegungs-Sensoren und Fitness-Tracking-Funktionen werden deaktiviert und das Display schaltet sich aus.

Die Uhrzeit kann in der Gangreserve angezeigt werden, indem die Seitentaste gedrückt und kurz gehalten wird. Für einige Sekunden erscheint dann die aktuelle Uhrzeit digital auf dem Bildschirm.

Die Gangreserve wird von watchOS automatisch aktiviert, wenn der Akku der Apple Watch fast leer ist. Dann wird neben der Uhrzeit das Strom-Symbol (ein Blitz) angezeigt.

Bei watchOS vor Version 4 kann die «Gangreserve» über die erscheinenden Optionen nach längerem Gedrückthalten der Seitentaste aktiviert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Videos: Das waren die Fitness-Trends in 2017

Eine spannende Datenanalyse liefert YouTube-Statistiken rund um das Thema Fitness.

Zum Jahresstart wollen viele abnehmen und gute Vorsätze beherzigen. Ausgewertet wurden von YouTube Trends dafür Suchanfragen der deutschen User, sortiert nach Bundesländern. So wurde ermittelt, in welchen Teilen Deutschlands 2017 anteilig am häufigsten nach den Begriffen „Fitness“ und „Abnehmen“ gesucht wurde.

Hamburg und Schleswig-Holstein ganz oben

Ergebnis: In Hamburg bzw. Schleswig-Holstein war das Interesse an Videos zu dem jeweiligen Thema am höchsten. Am verhältnismäßig wenigsten nach „Fitness“ wurde in Mecklenburg-Vorpommern gesucht, am wenigsten nach „Abnehmen“ in Berlin.

Auch die Top 10 Kanäle mit Fitness-Content wurden ermittelt. Für die nötige Motivation, etwaige Neujahrsvorsätze zu realisieren, listen wir sie hier einmal komplett für Euch auf:

  1. SophiaThiel
  2. flyinguwe
  3. HARDGAINER CREW
  4. Johannes Luckas – Personal Training
  5. BODY IP by Simon Teichmann
  6. BodyKiss
  7. Simon Mathis
  8. The Classic Body
  9. SMARTGAINS
  10. Karl Ess

Außerdem wurde noch ein Ranking der beliebtesten Fitness-Videos weltweit aufgestellt. Hier landete eine Fitness Choreographie zum Song „Major Lazer“ an erster Stelle – wir haben es Euch unten angehängt.

YouTube: Ansehen & Entdecken
(41565)
Gratis (universal, 173 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehlalarm: Defekte Brandmeldeanlage sorgt für Schlagzeilen

Feuerwehr MuenchenDie Pressestelle der Branddirektion München hat auf unsere Nachfrage reagiert. Der Einsatz in München ist auf eine defekte Brandmeldeanlage zurückzuführen, die um 12:45 Uhr im gleichen Gebäudekomplex anschlug, in dem auch der Apple Store untergebracht ist. Original-Eintrag von 14:01 Uhr Nachdem die Rettungskräfte in den zurückliegenden Stunden bereits zum Apple Store Zürich und zum Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Bug erlaubt Downgrade von iOS 11 auf iOS 10

iTunes: Bug erlaubt Downgrade von iOS 11 auf iOS 10 auf apfeleimer.de Gestern Nacht deutscher Zeit war es ein paar Nutzern möglich, ihre iOS 11 Geräte auf eine iOS 10-Version zu downgraden. Um genau zu sein, konnten diese zum Beispiel bei iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 7 die iOS Version 11 zurück auf die iOS Version 10.2 und 10.3 setzen. Über ein Zurücksetzen der Firmware mit iTunes war es gestern Nacht tatsächlich möglich, die entsprechenden Geräte mit einer verifizierten älteren iOS-Version zu versehen.

iOS 10-Downgrade wegen iPhone-Verlangsamung? Nein, war nur ein Bug!

Während ein paar Nutzer davon ausgingen, dass es sich um einen kurzfristigen Bug handelt und Apple entsprechendes auf keinen Fall absichtlich angeboten hat, vermuten die Blogger von 9to5mac, dass dieser Schritt von Apple sogar bewusst gewählt wurde.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.1.18

Bildung

Barcode Reader For:Generate & Scan All QR/Barcode (Kostenlos, App Store) →

Hebrew Psalms Reader (Kostenlos+, App Store) →

Dienstprogramme

RoomScan (Kostenlos+, App Store) →

Schnelle Adresse (10,99 €, App Store) →

Foto & Video

Sketchbook PREMIUM (Kostenlos, App Store) →

Frame Collage (Kostenlos+, App Store) →

OrasisHD (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

Usage Log (Kostenlos, App Store) →

Medizin

Pain Pal: chronic pain control (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

Time2Go (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2018 01 11 um 13 37 59

Reisen

Little Rock City Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Boston Tourist Guid (Kostenlos, App Store) →

Athens Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Bordeaux Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Taiwan Essential Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

MOJI BICK (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Princess Parachute (Kostenlos, App Store) →

Motor Rope (Kostenlos, App Store) →

Solitaire Gone Wild (Kostenlos, App Store) →

Rover Piyoko In Labyrinth (Kostenlos, App Store) →

Climberia: Pirates (Kostenlos, App Store) →

Robert Acer - Shadowmaker (Kostenlos, App Store) →

Wetter

Wetter & regenradar und Alarme (Kostenlos+, App Store) →

Wirtschaft

SpeakItalian 2 (6 Italian Text-to-Speech) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sound-Verstärker ohne Strom

iGadget-Tipp: Sound-Verstärker ohne Strom ab 68.97 € inkl. Versand (aus USA)

Durch Reflektion in der Parabol-Antenne wird der Sound auch ohne Strom verstärkt.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Haben Apples AirPort-Router doch noch eine Zukunft?

Haben Apples AirPort-Router doch noch eine Zukunft? Redaktion 11. 01 2018 - 14:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt neues WLAN-System im Store auf

Apples eigene WLAN-Router sind inzwischen ziemlich in die Jahre gekommen, werden aber weiter im Store verkauft. Nun nimmt Apple erstmals seit 2013 ein aktuelles System ins Angebot auf. Allerdings nicht aus eigener Produktion, sondern ein Mesh-System von Linksys. Die Zukunft der AirPort-Produkte bleibt weiter unklar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tennis und Golf Fans aufgepasst: Siri kann jetzt mehr

Neben einem mittlerweile erheblichen Wissensstand in verschiedenen Sportarten wie Fußball, Baseball oder Hockey war Siri bislang nicht für Auskünfte im Golf oder Tennis zu haben. Das ändert sich jetzt.

Seit wenigen Stunden hat der Assistent auf dem iPhone, iPad, der Apple Watch und dem Mac auch Ergebnisse, Spielpläne sowie Informationen zu kommenden und vergangenen Turnieren im Golf und Tennis parat. Die bevorstehende Australian Open könnte die neuen Möglichkeiten von Siri freilich pushen.

Tennis Fans und Interessenten bekommen Auskünfte zur ATP und WTA, inklusive den Grand Slams von 2016, 2017 und 2018. In Sachen Golf hat Siri etliches Wissen über die PGA and LPGA Touren erlernt. Ihr könnt im Golf sogar bis 2007 zurück Fragen zu den Grand Slams stellen.

Auch auf Deutsch verfügbar

In unserem kurzen Test hat Siri auch in beiden Sportarten auf Deutsch antworten können. Es handelt sich also um einen internationalen Start dieser neuen Skills. Siri kann sowohl mit knappen Antworten als auch mit Grafiken und Tabellen aufwarten. Egal, ob ihr wissen wollt, wann Wimbledon ist oder wer die French Open 2016 gewonnen hat, Siri ist grundsätzlich zur Stelle.

Etwas Probleme hat der scheinbar smarte Assistent jedoch mit einigen Namen von Sportlern. Doch dieses Problem ist bei Siri schon länger bekannt. Er/sie/es hat zum Beispiel auch enorme Schwierigkeiten beim Verstehen von Songtiteln in verschiedenen Sprachen.

Wünscht ihr euch in Zukunft noch die Unterstützung von weiteren Sportarten bzw. von welchen? Oder nutzt ihr ohnehin andere Apps für Auskünfte zu euren Lieblingssportarten.

Screenshots von 9to5mac

The post Tennis und Golf Fans aufgepasst: Siri kann jetzt mehr appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zieht iCloud-Konten chinesischer Nutzer in chinesisches Rechenzentrum um

Apple wird demnächst damit beginnen, iCloud-Dienste für chinesische Nutzer von einem in China aufgebauten Rechenzentrum aus auszuliefern. Es arbeitet dabei mit einem lokalen Unternehmen zusammen und versichert, nicht in den Betrieb und die Übertragungen einzugreifen.

Apple wird wie angekündigt ab kommendem Monat Daten in der iCloud chinesischer Nutzer auf Servern lagern, die in China stehen. Die chinesische Führung zwingt ausländische Unternehmen mit einem neuen Gesetz zur Cybersicherheit dazu, Daten chinesischer Nutzer auch in China zu speichern.

Es ist dies kein rein chinesisches Vorgehen, zahlreiche Regierungen versuchen sich an ähnlichen gesetzlichen Bestimmungen, die Auswirkungen sind jedoch durchaus verschieden: Während deutsche Firmen stets versuchen, mit einem besonders strengen Datenschutz nach deutschem Recht einen echten – oder vermeintlichen – Standortvorteil herbeizureden, ist eine Speicherung im Land immer auch ein Hebel für staatlichen Durchgriff auf Nutzerdaten, insbesondere in repressiven Regimen wie China oder Russland.

iCloud soll verlässlicher werden

Im Rahmen des Umzugs in das Rechenzentrum, das vom staatlichen Provider „Guizhou on the Cloud Big Data“ betrieben wird, wurde auch versichert, der Schutz der Nutzerdaten von Apple-Kunden werde davon nicht beeinträchtigt. Zuvor wurde noch berichtet, die Anlage werde unter der Aufsicht eines Kontrollgremiums betrieben, das mit Vertretern der kommunistischen Staatspartei besetzt ist.

So oder so sollten die mit dem neuen Cybersicherheitsgesetz verfolgten Intentionen klar erkennbar sein.

iCloud Logo

iCloud-Logo

Darüber hinaus gibt Apple an, die Verfügbarkeit der iCloud durch das lokale Rechenzentrum zu verbessern. Apple errichtet auch andernorts zahlreiche neue Rechenzentren für iCloud-Dienste, die die lokale Verfügbarkeit erhöhen soll. So entstehen etwa in Dänemark, unweit der deutschen Grenze, ebenfalls neue iCloud-Standorte, alle natürlich von regenerativen Energien gespeist.

Kunden werden dieser Tage über den Umzug benachrichtigt und die Geschäftsbedingungen für die Nutzung von iCloud-Diensten müssen erneut akzeptiert werden. Verweigert der Nutzer dies, muss seine Nutzung der Dienste enden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HeliHopper: Kleines Geschicklichkeits-Game zählt aktuell zu Apples eigenen Lieblingsspielen

Neben den ganzen Neuigkeiten zur aktuellen CES 2018 gibt es auch noch von Neuerscheinungen im App Store zu berichten.

HeliHopper

Mit HeliHopper (App Store-Link) hat es ein kürzlich erschienenes Casual Game gleich in die Empfehlungen von Apple geschafft: Das kleine Gratis-Spiel wird nämlich derzeit prominent in der Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“ beworben. Für die Einrichtung des auch in deutscher Sprache spielbaren Titels heißt es, neben 120 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer auf iPhone oder iPad bereit zu stellen.

Das einzige Ziel dieses niedlichen kleinen Geschicklichkeits-Spiels ist es, einen Helikopter mittels entsprechender Katapult-Steuerung so zu navigieren, dass er von Helipad zu Helipad hüpft, ohne herunterzufallen. Zu Beginn ist dieses Unterfangen noch relativ simpel, da die Helipads nah beieinander liegen und auch verhältnismäßig groß sind.

Im späteren Spielverlauf wird es dann aber immer kniffliger: Nicht nur werden die Helipads kleiner und sind an immer ausgefalleneren Orten zu finden, auch Wind und andere Eigenheiten machen es dem Gamer zunehmend schwerer, den Helikopter zu landen. Um sich das „Einparken“ zu erleichtern, steht ein PowerUp in Form einer Flugbahn-Anzeige bereit, mit dem es sich deutlich leichter landen lässt. Dieses steht jedoch nur in dreifacher Anzahl zur Verfügung und wird erst in jedem neuen Level wieder aufgefüllt.

Finanzierung über In-App-Käufe und Werbung

Bedingt durch die kostenlose Charakteristik von HeliHopper gibt es im Spiel zwischendurch immer wieder eingeblendete Werbung und auch einen In-Game-Shop, mit dem sich Münzen und Diamanten gegen bares Geld nachkaufen lassen. Mit ihnen können unter anderem leistungsfähigere Helikopter erworben werden, die die zahlreichen Missionen oder wahlweise auch einen Endlos-Spielmodus besser überstehen.

Insgesamt gibt es in HeliHopper 65 knifflige Missionen und neun Level im Endlos-Modus, sowie zehn niedliche Helikopter zum sammeln und aufrüsten. Freunde von Casual Games und Geschicklichkeits-Spielen sollten sich diesen netten Zeitvertreib daher durchaus genauer ansehen, denn Spaß macht die Neuerscheinung auf jeden Fall.

WP-Appbox: HeliHopper (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel HeliHopper: Kleines Geschicklichkeits-Game zählt aktuell zu Apples eigenen Lieblingsspielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Dramaserie „See“ in Auftrag

Apple forciert weiter den Aufbau eines hauseigenen Serien-Portfolios, das sich mit Konkurrenzangeboten von Netflix, Amazon Prime und Co. messen soll. Das jüngste vom Unternehmen eingekaufte TV-Serienprojekt heißt Deadline zufolge „See“. Inhaltlich geht es laut des Berichts um ein episches World-Building-Drama, das in der Zukunft spielt. Konkretere Details zur Handlung gibt es noch keine. Ap...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mutmaßlicher Autor der macOS-Malware "Fruitfly" angeklagt

Ein Mann aus Ohio soll über Jahre Apple-Nutzer ausgespäht haben. Der Datenschädling blieb lange unentdeckt. Nun wurde gegen den Mann Anklage erhoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Ticket Entertainment: Knapp 2 Euro für knapp 2 Monate

In den vergangenen Monaten haben wir euch immer mal wieder auf verschiedene Sky Ticket Angebote aufmerksam gemacht. Nun hat Sky eine neue Aktion aufgelegt, bei der ihr Sky Ticket Entertainment bis Ende Februar für knapp 2 Euro erhaltet.

Sky Ticket Entertainment:  Knapp 2 Euro für knapp 2 Monate

Dieses Angebot kann sich in der Tat sehen lassen. Ihr könnt Sky Ticket Entertainment buchen, bis Ende Februar nutzen und zahlt weniger als 2 Euro.

Bei dem Preis kann man nicht wirklich etwas falsch machen. Am Besten ihr greift direkt zu, solange das Angebot noch verfügbar ist. Aktuell laufen diverse Serien-Highlights wie The Walking Dead, Babylon Berlin, Shooter, Westwood, Mad Men, Rome, Hannibal und The Deuce.



300x250

Sky Ticket ist auf vielen Geräten verfügbar. So flexibel wie euer Ticket ist auch eure Gerätewahl. Egal ob ihr lieber auf dem Fernseher, unterwegs auf Smartphone und Tablet oder direkt auf eurem Computer Sky Ticket nutzen wollt.

Hier die wichtigsten Infos zum aktuellen Angebot auf einen Blick

  • Sky Entertainment Ticket für € 1 mtl. anstatt €9,99 mtl.
  • Preisberechnung: Januar (anteilig € 1, je nach Buchungstag tagesgenaue Berechnung): € 1 im Februar, ab März € 9,99.
  • frühestmögliche Kündigung zu Ende Februar
  • Die besten Serien vor allen anderen sehen
  • Hunderte Staffeln auf Abruf
  • Ohne lange Vertragsbindung – monatlich kündbar
  • Per Stream auf Smart-TV, PC, Tablet oder Smartphone

Sky Ticket bietet euch derzeit ein 1 Euro Angebot. Das Ganze funktioniert wie folgt. Der Buchungsmonat wird anteilig von 1 Euro berechnet (Dies gilt aktuell somit für den Januar. Der Februar kostet dann regulär 1 Euro. Somit ist die Buchung in unseren Augen insbesondere in der ersten Monatshälfte sehr attraktiv. Wen ihr heute am 11. Januar bucht, so werden bis Ende Februar gerade mal 1,70 Euro zahlen. Ab März werden dann 9,99 Euro monatlich fällig. Da ihr allerdings monatlich kündigen könnt, könnt ih vorher aussteigen.

Übrigens: Brandneu ist die neue Serie The Good Doctor bei Sky gestartet, ein guter Grund zuzugreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods Steuerung links und rechts individuell einstellen – so geht’s

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr die Steuerung einzelner AirPods individuell einstellt.

Ab iOS 11 besteht die Möglichkeit, für die linken und rechten Kopfhörer unterschiedliche Steuerungs-Aktionen festzulegen.

Dazu geht Ihr so vor:

  • Verbindet die AirPods mit Eurem iPhone oder iPad
  • Öffnet die Einstellungen
  • Öffnet das Untermenü „Bluetooth“
  • Klickt auf das „i“ neben den AirPods in der Liste
  • Nun könnt Ihr für den linken und rechten AirPod einstellen, welche Aktion bei einem doppelten Tippen ausgeführt werden soll
  • Diese Optionen gibt es:
    Siri
    Wiedergabe/Pause
    Nächster Titel
    Vorheriger Titel
    Deaktiviert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Chatbot: Per Messenger mit der Wetterstation „sprechen“

Netatmo ChatbotWenn ihr euch per Textnachricht mit euren Netatmo-Geräten unterhalten wollt, bietet der Hersteller für diesen Zweck nun einen Facebook Messenger Bot an. Die etwas eigenartig anmutende Erweiterung wurde zunächst als ausschließlich englisch sprechende Beta-Version gestartet. Über Sinn und Zweck dieser Neuerung darf man diskutieren. Der Hersteller bewirbt die Funktion unter anderem als diskrete und schnelle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„See“: „Peaky Blinders“-Autor Steven Knight arbeitet an Sci-Fi-Drama für Apple

Auch im Jahr 2018 setzt Apple den Fokus verstärkt auf eigene Inhalte, um sowohl iOS-Produkte als auch Apple Music zu stärken. Nachdem erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass das kalifornische Unternehmen einen Deal für eine Dokuserie über „außergewöhnliche Häuser“ unterzeichnet hat, folgt nun mit „See“. Dabei handelt es sich um eine Science-Fiction-Drama-Serie aus der Feder des „Peaky Blinders“-Schöpfers Steven Knight.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis runter zu iOS 6: Downgrade auf ältere iOS Versionen aktuell möglich (UPDATE)

Aktuell können iOS User ihre Geräte auf zuvor nicht mehr signierte Version downgraden.

UPDATE 13.00: Apple hat die Signierung der älteren Versionen, wie es zu erwarten war, wieder gestoppt. Grund für die Freigabe war offenbar ein interner Fehler.

So berichtete iTopnews heute morgen:

Bis vor wenigen Minuten hatte Apple (wie eigentlich gewohnt) durch den Stopp von Signierungen verhindert, dass User von der aktuelleren iOS-Versionen und -Betas nicht weiter als auf iOS 11.2 zurückgehen können. Dies ist nun – radikal – anders.

Downgrade bis zu iOS 6 möglich

Wie 9to5Mac mit Verweis auf die Entwickler-Webseite ipsw.com schreibt, können iPhones und iPads nun auch auf noch ältere Versionen zurückgestuft werden und zwar nicht nur iOS 11 oder iOS 10, sondern auch längst überholte Systeme wie iOS 6 und iOS 7 – was natürlich direkt einige Leute ausprobiert haben.

Unklar ist, ob die Aktion von Apple intendiert ist oder ob es nur ein Zwischenspiel bei Umstellungen der Versionsverwaltung oder ähnlichem ist. Letzteres ist wahrscheinlicher, weshalb an einem Downgrade interessierte und dafür technisch versierte Nutzer vermutlich schnell sein müssten.

iPhone 7: Ältere Version ohne Akku-Bremse verfügbar

iPhone 7 Nutzer können, so 9to5Mac weiter, durch die Änderung gerade auch auf eine Version vor iOS 11.2 downgraden, die die berüchtigte Akku-Bremse noch nicht in der Software integriert hat. Für das iPhone 6(s) und das iPhone SE wurde diese in iOS 10.2 eingeführt.

Sollte Apple an der Verfügbarkeit der älteren Versionen etwas ändern, melden wir uns an dieser Stelle noch einmal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips kündigt Hue-Software für den Mac an

Philips kündigt Hue-Software für den Mac an Redaktion 11. 01 2018 - 13:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lily’s Farm Animal Stickers Premium

Lily Farm ist voll von verrückten Lebewesen von Hühnern, um Kühe zu Flugzeugen und Pizza animiert! Wählen Sie aus 9 Standorten wie den Schweinestall oder auf den Garten und bauen frisches Gemüse können Sie jede Szene mit 100 lustig, kuschelig und wilde Aufkleber vorstellen!

… Und mehr sogar Ebene sind auf dem Weg in zukünftigen Updates!

Jedes hat seinen eigenen einzigartigen Sound STICKER UND ANIMATION
Tippen Sie einfach auf und lassen Sie einen Aufkleber, um zu sehen und zu hören, seine Soundeffekte und benutzerdefinierte Animationen!

Wir haben gezwickt und optimiert (und wird auch weiterhin zu optimieren!) Um Sie kreative Kontrolle zu geben! Hier ist, was Sie mit Ihrem Flickr Aufkleber tun können …

Machen sie größer, sie kleiner
• Verwenden Sie Gesten zu traditionellen Prise Zoom und Skalierung auf die gewünschte Größe Aufkleber
• Wie haben wir es besser: nur einem Finger zu berühren, Kneifen und Zoomen Sie den Aufkleber KHI als es ist einfach, weil, egal wie klein es ist!

Drehen Sie sie jeder Which Way
• Machen Sie eine traditionelle Geste, um die Drehung zu drehen
• Wie haben wir es besser: Nur ein Finger hat, die Dreh KHI Aufkleber berühren. Elbe Sache, ist es einfacher, greifen dù es ist winzig.
• Hinweis: Diese Option ist standardmäßig TAT. Sie können es an und aus zu jeder Zeit wechseln, während Sie bauen của Szene.

Flip sie
• Ziehen Sie einfach und es wird CUA Aufkleber vor der Richtung Sie sich bewegen. Dies ist ideal für Puppenspiel!

Sperre sie UNTEN
• Manchmal wollen Sie gerade ein Aufkleber zu bleiben, als Sie oben drauf zu bauen! Kein Problem! Drücken Sie einfach auf das Schlosssymbol, um die letzten Aufkleber Sie berührte sperren. Drücken Sie das Symbol wieder zu entsperren.
• Pro-Tipp: Alternativ können Sie den Finger auf einem Aufkleber của halten für Vai, um ihn zu zweiten sperren oder zu entsperren es.

Sortiert durch Tiere, Menschen, Dinge und Favoriten
• Verwenden Sie die praktische Registerkarten zu gehen, um Kategorien Khắc.
• Die Aufkleber Sie werden vorne Nhất in der Registerkarte Favoriten gespeichert werden!

WAS GIBT ES IRGENDWIE STICKERS irgendwie?
Du hast danach gefragt! Hier ist die komplette Liste!

ANIMALS
• Pig
• Cow
• Hühner
• Sheep
• Goat
• Pferde
• Maus
• Ewe
• Cat
• Puppy
• Bluebird
• Bunnies
• Denken
• Fox
• Porcupine
• Skunk
• Deer
• Squirrel
• Turtle
• Ducks
• Goldfish
• Frogs
• Snake

BUGS
• Marienkäfer
• Schmetterlinge
• Zoll-Wurm
• Caterpillar
• Bee
• Dragonfly
• Moth

MENSCHEN
• Lily
• Luke
• Mia
• Quentin
• Marty
• Melvin
• Emma
• Isaac

FAHRZEUGE
• Traktor
• Flugzeug

NATURE STUFF
• Bushes
• Bäume
• Fels
• Lilypad
• Mushroom
• Blatt
• Mais-Stiel
• Blumen

SNACKS
• Cupcakes
• Saft-Box
• Pizza
• Kuchen

HATS
• Sombrero
• Cap
• Feuerwehrmann-Sturzhelm
Tropenhelm •

OBST UND GEMÜSE
• Pumpkin
• Wassermelone
• Blumenkohl
• Tomaten
• Carrot
• Äpfel
• Strawberry
• orange
• Banana
• Trauben

CAMPING STUFF
• Can O ‚Beans
• Zelt
• Lagerfeuer
• Lantern
• Fishin Pole
• Lunchbox

Spielzeug und TREASURE
• Basketball
• Münze
• Münze Stacks
• Treasure Chest

Mehr in Kürze Aufkleber!

„Als Eltern und Lehrer, reibungsfreie Chung glaube an das Lernen für Kinder aller Altersstufen. Wir bemühen uns, ins Auge fallenden Spaß Erfahrungen mit Visuals, professionelle Erzählung, eingängige Musik, und viele positive Ermutigung zu bauen. Vielen Dank, dass unsere Vision unterstützen uns und zum Leben erweckt. Spaß haben !! „

Lily's Farm Animal Stickers Premium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Valencia: Der nächste iPhone-Akku qualmt

Calle Colon Apple Store ValenciaApples Akku-Tausch-Angebot für das iPhone sorgt für unerwartete Probleme. So müssen die Ladengeschäfte des Herstellers nicht nur mit einem enormen Ansturm tauschwilliger Kunden zurecht kommen, der Akku-Tausch im Akkord-Rhythmus scheint für Mitarbeiter und Besucher auch mit Gefahren verbunden. Zum zweiten Mal musste in Europa diesbezüglich bereits die Feuerwehr ausrücken. Nachdem zu Wochenbeginn die Meldung über […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schritt für Schritt: So bekommen Sie mit dem Avento wireless von beyerdynamic ihr persönliches Klangerlebnis

Persönlicher kann ein Kopfhörer kaum sein: Der Avento wireless passt sich per Klangindividualisierung dem Gehör seines Trägers an. Mac-Life- und Beat-Autor Thomas Raumkamp hat den neuen Bluetooth-Kopfhörer für Sie unter die Lupe genommen und erklärt im Workshop, wie Sie mit der MIY App das Klangerlebnis personalisieren. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So blenden Sie Kontaktfotos in iMessage am iPhone aus

Die Kontaktfotos in der Nachrichten-App sind seit einiger Zeit nicht nur am Mac, sondern auch auf dem iPhone verfügbar. Nach einem Softwareupdate war diese nicht nur auf den Plus-Modellen möglich, sondern kamen ebenfalls auf kleinere Geräte. Allerdings muss das nicht sein und man kann sie auch ausblenden. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie das funktioniert und welchen Vorteil das bringen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Devil

Devil
John Erick Dowdle

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Horror

Fünf Fremde bleiben in einem Wolkenkratzer im Fahrstuhl stecken. Jeder von ihnen hat ein schmutziges Geheimnis, eine dunkle Vergangenheit – und keine Chance, seinem Schicksal zu entkommen. Denn einer von ihnen ist der leibhaftige Teufel und immer, wenn das Licht ausgeht, holt sich das Böse ein neues Opfer ... Horror-Experte M. Night Shyamalan (Sixth Sense, Signs), der Regisseur von Quarantäne und der Autor von 30 Days of Night schufen einen teufl isch guten Suspense-Thriller zwischen Paranoia und Platzangst, der das Blut in den Adern gefrieren lässt!

© 2010 MRC II Distribution Company LP. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel-Benchmarks zu Meltdown/Spectre: Performance sackt um bis zu 10 Prozent ab, SSD-I/O deutlich mehr

Die Leistungsfähigkeit aktueller Intel-Prozessoren kann sich laut Intel nach dem Einspielen von Sicherheitspatches um bis zu 10 Prozent verringern, in Spezialfällen fällt der Performance-Verlust sogar noch höher aus. Besonders betroffen: SSD-Systeme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Pay ersetzt Android Pay und die Google Wallet

Google Pay ScreenshotGoogle ist auf den Trichter gekommen, dass die verschiedenen bislang angebotenen digitalen Bezahlmöglichkeiten beim Endkunden für unnötige Verwirrung sorgen. Künftig werden all die vorhandenen Angebote unter der Marke Google Pay vereint. Google Pay klingt wie Apple Pay, die Zentralisierung ist allerdings wohl auch eine logische und notwendige Konsequenz. Rückblickend scheint es wenig verständlich, warum das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Originals: Cupertino bringt Dramaserie auf Kurs

Apple hat sich die Produktion einer weiteren originalen Serie gesichert. Das futuristische Drama soll irgendwann im Laufe des Jahres erscheinen, viel mehr ist indes noch nicht bekannt.

Apple will 2018 mit Macht in den Bereich eigener TV-Produktionen einsteigen. Nun wurde bekannt, dass Cupertino die Produktion eines weiteren Apple-Originals geklärt hat. Die Dramaserie „See“ soll demnach irgendwann 2018 erscheinen. Das Drehbuch schrieb Steven Knight, wie aus Branchenkreisen hervorgeht, Regisseur Francis Lawrence ist aus den Hunger Games-Verfilmungen bekannt.

Weitere Details, etwa die Anzahl der Folgen oder ein genauer Termin oder gar Einzelheiten zur Handlung sind noch nicht bekannt.

Apple, so viel ist zumindest sicher, möchte unbedingt einen Fuß ins Videostreamingsegment bekommen, in dem Netflix und Amazon so erfolgreich sind. Für dieses Jahr wurden gleich eine ganze Reihe neuer Produktionen in die Spur gebracht. Jennifer Aniston und Reese Witherspoon sollen etwa in einer Serie mitspielen, die das harte Leben von Moderatoren im US-Frühstücksfernsehen beschreibt.

Steven Spielberg liefert einen neuen Aufwasch der 80er-Jahre-Serie „The Amazing Stories“. Und dann war da auch noch die Rede von einem, ebenfalls nicht näher beschriebenen, Weltraumdrama, ob es sich hierbei um „See“ handelt, ist nicht ganz klar.

Auch offen ist, wie erfolgreich die Apple-Originals werden, der Druck auf dem Markt ist groß und auch Netflix und Amazon haben für 2018 zahlreiche Neustarts, auch von regionalen Originals unter anderem in Deutschland, in der Röhre. Apple wird sich auf einem hart umkämpften Markt beweisen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2018: Vivo stellt erstes Smartphone mit Fingersensor im Display vor

Auf der CES wurde das erste Smartphone mit Fingerprint-Sensor im Display vorgestellt.

Es stammt nicht von Apple, Samsung oder einem anderen großen, auch hierzulande bekannten Hersteller. Stattdessen hat das chinesische Unternehmen Vivo die Ehre, das erste Modell dieser Art vorzuzeigen.

Sensor funktioniert wie gewohnt – nur eben ohne Button

Die Funktionsweise ist die gleiche wie bei bisher bekannten Scannern: Einfach den Finger auf dem vorgesehenen Bereich platzieren und das Gerät entsperrt sich in Sekundenbruchteilen.

Somit funktioniert das Sicherheitsfeature auch genauso wie Touch ID, über das ja ebenfalls im vergangenen Jahr berichtet wurde, dass es im iPhone X ins Display integriert werden könnte. Dass Apple diese Idee nicht weiter verfolgt hat, machte dann im Herbst aber die Ankündigung der Gesichtserkennung Face ID klar.

OLED Display im Vivo Smartphone: Mehr als nur ein Gimmick

Für den Display-Scanner im neuen Vivo Smartphone musste übrigens zwingend ein OLED-Display verwendet werden. Bei LCD-Displays wäre das nicht möglich, da hinter den Pixeln noch die Hintergrundbeleuchtung sitzt. Dies hätte den Einbau der Scanner-Technologie unmöglich gemacht, wie The Verge erklärt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text-Extrahierer Profi (Der Scanner in PDF-und Text-Dokumente zu transformieren)

„Text Extrahierer“ ist ein digitales Erkennungsprogramm für Texte, das komplett offline funktioniert.

Indem Sie Ihr Dokument fotografieren, erhalten Sie eine Textdatei, die Sie wunschgemäß nutzen können.

Diese kann ganz einfach über Dropbox, WhatsApp, Facebook, Twitter, E-Mail, Textnachrichten und Pages mit Kollegen und Freunden und all Ihren anderen Apps geteilt werden.

Ihr Scanner oder Kopierer wird nicht mehr benötigt, da Sie all Ihre Dokumente in ein digitales Format konvertieren können.

Diese Anwendung wurde so entwickelt, dass alle sie nutzen können. Sie hat eine intuitive Oberfläche und ist einfach zu konfigurieren.

Diese Software wird Sie mit ihrer Effizienz und Präzision überraschen und Ihre Arbeit beschleunigen.

Text-Extrahierer Profi (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zurück zu iOS 6? Apple signierte kurzzeitig jahrealte iOS-Versionen

Üblicherweise ist Apple für eine sehr strikte Politik bei Software-Updates bekannt. Direkt nach dem offiziellen Release eines Updates werden die Nutzer sehr eindringlich zur Aktualisierung aufgefordert. Eine Rückkehr zu Vorgängerversionen ist schon nach kurzer Zeit nicht mehr möglich. Sobald beispielsweise eine neue iOS-Version als sicher und stabil genug gilt, wird die Vorgängerversion nicht m...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Musikplayer Tiny Player erhält mehrere Verbesserungen

Neuer Musikplayer Tiny Player erhält mehrere Verbesserungen Redaktion 11. 01 2018 - 12:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri informiert jetzt auch über Tennis- und Golf-Turniere

Dieser Tage startet mit den Australien Open in Melbourne das erste große Tennisturnier des Jahres 2018. Pünktlich zum Turnierstart hat Apple seinen Sprachassistenten Siri intelligenter gemacht, so dass dieser auch über Tennis-Turniere informieren kann. Aber auch „Golf Know How“ wurde Siri verpasst.

Siri erhält Tennis- und Golf-Know-How

Siri informiert schon seit Jahren über Sport. So könnt ihr den Sprachassistenten beispielsweise fragen, wann eure Lieblingsmannschaft aus der Fußball-Bundesliga das nächste Mal spielt, ihr könnt bei laufenden Spielen die Zwischenstände abfragen oder euch von Siri sagen lassen, welche Spieler zu einer bestimmten Mannschaft gehören. Siri bietet aber auch Daten zu Basketball, Hockey, Football oder Baseball und nun kommen mit Golf und Tennis zwei weitere Sportarten hinzu.

Wie 9to5Mac berichtet, liefert Siri ab sofort auch Infos zu Golf und Tennis. Pünktlich zum Start der Australien Open in Melbourne könnt ihr euch über Spielpaarungen, Ergebnisse etc. informieren. Doch nicht nur die aktuellen Australien Open lassen sich abrufen, auch z.B. die Ergebnisse der letzten beiden Jahre kennt Siri. Dies gilt übrigens auch für die anderen Grand Slam Turniere sowie die ATP World Tour.

In Sachen Golf ist Siri nun auch schlauer. Hier hat Apple seinem Sprachassistenten die Informationen zur PGA und LPGA Tour eingehaucht. Ihr könnt euch über Spieler, Termine, Zwischenstände etc. informieren.

Einfach mal ausprobieren. Wir waren erstaunt, wie umfangreich Siri auf die Frage „Wann fanden die Australien Open statt?“ antwortet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple transferiert chinesische iCloud-Nutzerdaten auf lokales Datencenter

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2018: Matias stellt kabelgebundene Tastatur mit farbiger Hintergrundbeleuchtung vor

Aus dem Hause Matias gibt es eine neue Tastatur. Die genauen Details lest ihr folgend.

matias rbg tastatur

Mir persönlich ist ein Ziffernblock auf der Tastatur sehr wichtig, ebenso ist eine kabellose Variante klasse. Diese Art an Tastatur gab es bei Apple sehr lange nicht. Im Juni letzten Jahres haben sie das Wireless Magic Keyboard mit Ziffernblock für 149 Euro vorgestellt. Seit der Markteinführung tippe ich auf dieser Tastatur.

Eine sehr gute Alternative ist die Tastatur vom kanadischen Hersteller Matias. Fabian nutzt die kabellose Tastatur mit Ziffernblock schon sehr lange und ist damit sehr zufrieden. Der Tastenanschlag ist zufriedenstellend, auch die Möglichkeit die Tastatur mit Windows nutzen zu können ist eine gute Alternative. Mit aktuell 109,90 Euro ist sie günstiger als Apples Keyboard.

matias rbg tastatur rot

Im Rahmen der Elektronik-Messe CES hat Matias eine weitere Tastatur vorgestellt. Erstmals gibt es eine Tastatur mit farbiger Hintergrundbeleuchtung, allerdings nur in der kabelgebundenen Variante. Natürlich kann auch die Helligkeit reguliert werden. Ebenso weisen die Entwickler darauf hin, dass blaues Licht kurz vor dem Einschlafen munter macht – hier könnt ihr dann einfach auf warmweißes Licht umschalten. In dieser Version gibt es zusätzlich einen USB 2.0-Anschluss direkt an der Tastatur. Die Aluminium Tastatur wird in den Farben Silber und Space Grau für Mac und Schwarz für den PC erhältlich sein. Der Preis liegt bei 119 Euro.

Edgar Matias, CEO von Matias:

„Wir haben diese Tastatur für professionelle Anwender entwickelt, die eine Hintergrundbeleuchtung und zudem eine zuverlässige kabelgebundenen Tastatur benötigen, einschließlich eines integrierten USB-Anschlusses, um die Maus ihrer Wahl anzuschließen. Mit dem jetzt lieferbaren iMac Pro und dem Mac Pro der nächsten Generation ist unsere neue kabelgebundene, hintergrundbeleuchtete Tastatur eine perfekte Ergänzung.“

Die neue Matias Tastatur mit RBG Hintergrundbeleuchtung wird es mit einem deutschen Tastaturlayout geben und kann ab sofort im hauseignen Shop vorbestellt werden. Die Auslieferung soll Ende Februar erfolgen. Der deutsche Preis beträgt 119 Euro, im Online-Shop wird sie aktuell für 99 US-Dollar angeboten (Zollgebühren nicht eingerechnet) – inklusive kostenlosem Versand nach Deutschland. Sobald die Tastatur bei deutschen Resellern verfügbar ist, melden wir uns noch einmal.

Der Artikel CES 2018: Matias stellt kabelgebundene Tastatur mit farbiger Hintergrundbeleuchtung vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tastenbeleuchtung und dunkles Alu: Neue Matias-USB-Tastatur für den Mac

Matias Usb Tastatur MacDer Zubehörhersteller Matias hat sich besonders auf Alternativen zu den von Apple angebotenen Mac-Tastaturen spezialisiert. Hinter der nichtssagenden Bezeichnung Matias FK318S versteckt sich beispielsweise ein optisch nahezu identischer Ersatz für die von Apple nicht mehr angebotene große USB-Tastatur mit Ziffernblock. Brandneu hat der Hersteller nun auch eine neue Variante mit Hintergrundbeleuchtung angekündigt. Die aus Aluminium […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kälteproblem - Blitz bei iPhone X und iPhone 8 deaktiviert

Kälteproblem - Blitz bei iPhone X und iPhone 8 deaktiviert
[​IMG]

Das iPhone und Kälte - hier gab es bereits einige Probleme in der Vergangenheit. Während das iPhone 6s komplett...

Kälteproblem - Blitz bei iPhone X und iPhone 8 deaktiviert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geplante Obsoleszenz - DGCCRF ermittelt gegen Apple

Geplante Obsoleszenz - DGCCRF ermittelt gegen Apple
[​IMG]

Apple sieht sich aktuell mit starker Kritik konfrontiert. Der Grund ist die Drosselung älterer iPhones im Zusammenhang mit der...

Geplante Obsoleszenz - DGCCRF ermittelt gegen Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfacher Einkaufen mit dem iPhone: So nutzen Sie die Kamera zum Hinterlegen Ihrer Kreditkarte

Seit einiger Zeit besteht die Möglichkeit die eigenen Kreditkartendaten in der iCloud zu hinterlegen. Sobald man diese dann in Safari einmal eingeben muss, stehen sie einem über die automatische Ausfüll-Funktion zur Verfügung. Dadurch benötigt man beim Bezahlen nur noch den Sicherheitscode der Karte. Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Kreditkartendaten ganz einfach einscannen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 2/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern traditionell die besten Neuerscheinungen heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich hinein in die kompakte Übersicht.

Rusty Lake Paradise: Eine etwas gruselige Familiengeschichte auf einer einsamen Insel, die von Plagen heimgesucht wird, erzählt dieses Spiel mit handgezeichneten Illustrationen.

Rusty Lake Paradise Rusty Lake Paradise
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 118 MB)

Let Them Come: Sich mehr nach Action sehnende Spieler beglückt in dieser Woche dieser pixelige Alien-Shooter.

Let Them Come Let Them Come
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 521 MB)

Logic Dots: Die Fortsetzung des preisgekrönten Puzzlers bietet über 200 neue, das Hirn verknotende Level.

Logic Dots 2 Logic Dots 2
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 137 MB)

Dresden Files: In der offiziell lizensierten iOS-Version des gleichnamigen Tabletop-Spiels lösen bis zu fünf Spieler die mysteriösen Fälle des Romanhelden Harry Dresden.

Dresden Files Co-op Card Game Dresden Files Co-op Card Game
Keine Bewertungen
7,99 € (universal, 188 MB)

Unlikely Heroes: Das Dorf wird von Drachen angegriffen – doch statt Kriegern sind nur die Zauberer und andere kämpferisch eher unerfahrene Helden zu kämpfen bereit.

Unlikely Heroes Unlikely Heroes
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 112 MB)

HeliHopper: Mit Hubschraubern navigiert Ihr in diesem Minispiel von einem Helipad zum nächsten – was durchaus mal halsbrecherische Aktionen erfordert.

HeliHopper HeliHopper
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 114 MB)

Beyond Helios: In den Tiefen des Alls wehrt Ihr Euch gegen immer neu generierte Horden von feindlichen Raumschiffen.

Beyond Helios | Space Shooter Beyond Helios | Space Shooter
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 193 MB)

NinDash: Nur mit den besten Combos überlebt Ihr lang genug im gefährlichen Tal der Totenschädel.

Nindash: Skull Valley
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 302 MB)

Fling Fighters: Entweder im Fight gegen Freunde oder im Online-Showdown mit Spielern aus der ganzen Welt könnt Ihr hier Eure Eins-gegen-Eins-Fähigkeiten messen.

Fling Fighters Fling Fighters
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 179 MB)

Tako Bubble: In 60 ziemlich komplexen, teils auch etwas unübersichtlichen Leveln werden Blasen durch Wischgesten in der richtigen Reihenfolge zum Platzen gebracht.

Tako Bubble Tako Bubble
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2018: Satechi stellt Reiseladegerät für iPhone, iPad & MacBook vor

In dieser Woche gastiert die Technikwelt in Las Vegas. Dort findet die alljährliche Consumer Electronics Show, kurz CES 2018, statt. Vor allem Zubehörhersteller präsentieren viele Produktneuheiten sowie zahlreiche Konzepte. Satechi hat neben einer Smart Dual Charging Station für das iPhone und die Apple Watch ein ultra transportables Reiseladegerät vorgestellt, dass mit allen wichtigen Standards ausgestattet ist und sowohl Ihr MacBook als auch Ihr iPhone oder iPad mit Strom versorgt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone erhöht Datenvolumen für die Young-Tarife

jungeleuteVodafone stattet seine für Menschen unter 28 Jahren angebotenen Young-Tarife künftig bei gleichbleibenden Preisen mit mehr Datenvolumen aus. Die Änderung soll für Neu- und teilweise auch für Bestandskunden mit einem Young-Vertrag ab der Tarifstufe M zum 17. Januar erfolgen. Im Tarif  Young M wird das Datenvolumen dann von drei auf vier Gigabyte, bei Young L […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft erstmals WLAN-Router der Konkurrenz - eigene AirPort-Router weiter im Angebot

Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass Apple erstmals mit dem Verkauf eines konkurrierenden WLAN-Routers begonnen hat. Dies folgt ungefähr ein Jahr nach Gerüchten, denen zufolge Apple die Entwicklungsabteilung für AirPort-Router aufgelöst habe. Zuletzt hatte Apple aber im Dezember ein Firmware-Update für die hauseigenen Router veröffentlicht, mit dem ein Sicherheitsproblem des WPA2-Ver...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Europe: Tochtergesellschaft soll in Großbritannien Steuern in dreistelliger Millionenhöhe nachzahlen

Apple wurde von der britischen Steuerbehörde aufgefordert, 136 Millionen Pfund entgangener Steuern zurückzuzahlen. Der fragliche Betrag hätte von der Apple-tochter Apple Europe versteuert werden müssen. Apple ging auf den Sachverhalt nicht weiter ein.

.

Es sind nicht nur die Streitigkeiten um Milliardenbeträge, auch vergleichsweise kleine Summen rufen mitunter den Fiskus auf den Plan. So hat die britische Steuerbehörde apple nun aufgefordert, 136 Millionen britische Pfund zurückzuzahlen, die die Apple-Tochter Apple Europe mit Sitz im Vereinigten Königreich dem Finanzamt schuldig blieb.

Der Ableger Cupertinos ist eine von vielen Tochtergesellschaften, die Apple in Europa und rund um die Welt gegründet hat und in Großbritannien und Irland vor allem in der Buchhaltung und im Marketing tätig.

Apple lehnt Stellungnahme ab

Wie aus Unterlagen der britischen Steuerprüfer hervorging, hat Apple Europe seit Mitte 2015 rund 297 Millionen Pfund Gewinn gemacht. Das Unternehmen beschäftigt 791 Mitarbeiter.

Apple erklärte zu dem Vorgang lediglich lapidar, man zahle weltweit so viel Steuern wie sonst kein Unternehmen und befolge stets die lokalen Gesetze.

Ob Apple im vorliegenden Fall zahlen wird oder nicht, muss sich noch zeigen.

Die Behörde kommentierte den Sachverhalt ebenfalls nur mit dürren Worten: Man gehe grundsätzlich jeder Steuernachforderung nach.

Weiter offen ist auch, ob Apple die 13 Milliarden Euro entgangener Steuern an Irland zahlt, die Irland aus Angst um sein Wirtschaftsmodell nicht haben möchte und Apple am liebsten auch nicht herausrücken würde. In der Sache steht noch eine höchstrichterliche Entscheidung des europäischen Gerichtshofs aus.

The post Apple Europe: Tochtergesellschaft soll in Großbritannien Steuern in dreistelliger Millionenhöhe nachzahlen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft neue WLAN-Router der Konkurrenz – und seine eigenen alten

Während Airport Extreme, Time Capsule und Airport Expres seit 2012 beziehungsweise 2013 unverändert weiterverkauft werden, können Kunden nun alternativ auch zu Linksys-Produkten von 2017 greifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kensington: Thunderbolt-3-Dock mit Diebstahlsicherung und VESA-Unterstützung

Kensington: Thunderbolt-3-Dock mit Diebstahlsicherung und VESA-Unterstützung Redaktion 11. 01 2018 - 11:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Woche Cal Widget

KEIN Bedarf mehr Ihr Gerät zu entsperren, um alle Ihre Kalendereinträge sehen zu können!!!
Ansicht als Tages- oder Wochen-Timeline, um ALLE Ihre Kalenderereignisse direkt aus der Mitteilungszentrale betrachten zu können.

Die App zeigt existierende Ereignisse aus den iOS Kalendern an – inklusive der folgenden Features:
– Tages-Timeline
– Wochen-Timeline
– 24 Stunden Scrollen
– Scrollen durch Tage und Wochen
– Antippen eines Eintrags öffnet das Ereignis oder den iOS Kalender
– Darstellung komplexer, überlappender Ereignisse
– Farbzuweisung für Ereignisse

Scrollen Sie durch die vollen 24 Stunden eines Tages bzw. durch ganze Tage und Wochen. Die App merkt sich die jeweils letzte, vom Benutzer betrachtete Darstellung.

Woche Cal Widget (2,29 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nanoleaf kündigt neue HomeKit-Leuchtmodule an

Nanoleaf Pixel WandNanoleaf ist uns als Anbieter der mit HomeKit kompatiblen LED-Lichtfelder „Aurora“ ja bereits bekannt. Zuletzt konnten wir deren neue „Lichtorgel-Erweiterung“ Rhythm begutachten . Als Alternative zur dreieckigen Form der LED-Panels will Nanoleaf künftig auch kleine Quadrate anbieten. Mit Blick auf den Preis und den geplanten Verkaufsstart der neuen Elemente gibt sich der Hersteller noch verschwiegen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone Akku-Case, AirPods Case, Powerbanks, Lightning-Kabel, 4K Actioncams, Ladestationen und mehr

Ein neuer Tag bringt wieder neue Amazon Blitzangebote. Der Online Händler bedient sich am heutigen Donnerstag nahezu am gesamten Produktsortiment und reduziert zahlreich Artikel aus dem Bereich Elektronik & Technik, Heimwerken, Freizeit, Sport, Fahrzeuge etc.

Das Motto lautet „Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

07:05 Uhr

Angebot
Alfawise Staubsauger Roboter X5 Roboterstaubsauger in Schwarz
  • TIEFENREINIGUNG VERLÄSST KEINEN ORT FÜR SCHMUTZ: Zwei Hauptreinigungsbürsten (einer zum Lösen...
  • GESAMTSTEUERUNG IN IHREM HÄNDE UND MIT DEINER STIMME: Kompatibel mit Amazon Alexa, der Roboter...

07:35 Uhr

Angebot
Hülle für iPhone 6 6S, FayTun Handyhülle für iPhone 6 6S-Ultra Dünn Soft Silikon Schutzhülle-...
  • Matte Oberfläche: Matt manufactured, anti-fingerprint, non-greasy, easy to clean. Trotz des...
  • Optimale Schutzfunktion: Aus Silikonmaterial lässt sich die Handyhülle flexibel und beständig....

07:45 Uhr

600A Spitzenstrom 18000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser, Externes Akku-Ladegerät...
  • 【GUT TRAGBAR】Im Gegensatz zu einigen schweren und klobigen Starthilfen passt diese in Ihr...
  • 【LEISTUNGSSTARKE STARTHILFE】Diese Starthilfe ist in der Lage, 12V Fahrzeuge (bis zu 6,5L...

08:00 Uhr

08:10 Uhr

Angebot
NEXGADGET 4K WiFi Action Kamera, 16MP Wasserdichte Sportkamera Actioncam Helmkamera mit 2 Stück...
  • SUPER HOCHAUFLÖSENDE VIDEOS UND FOTOS: Die DISCOVER-V3 ist mit dem 170 Grad Weitwinkelobjektiv, 2...
  • Praktische WiFi-Verbindung: Dank der integrierten WiFi-Funktion und der intelligenten Kamera-App...
Angebot
LGBT Armband für Apple Watch 38MM, Bandmax LGBT Regenbogen Nylon Gewebe Gurt Ersatzarmband Wrist...
  • LGBT Regenbogen Design Nylon Armband für Apple Watch 38MM Series 3/ Series 2/ Series 1, passend...
  • Es gibt 9 Löcher für die Schnalle, passt somit an jedem Umfang.

08:50 Uhr

AUKEY USB Ladegerät 3 Ports 30W 6A mit AiPower Technologie Wandladegerät für iPhone X / 8 / 8...
  • Adaptive Ladetechnologie AiPower - für maximale Aufladegeschwindigkeit bei voller Sicherheit, für...
  • Adaptives Laden aller USB-Geräte mit 5 V einschließlich Android- und Apple-Geräten mit bis zu 2,4...

09:15 Uhr

APEMAN Action Kamera WIFI sports cam 4K camera 20MP Ultra Full HD Unterwasserkamera Helmkamera...
  • 20 MP Kamera mit 4K Auflösung
  • Mit dem wasserdichten Gehäuse können Sie bis zu 30 Meter tief tauchen, ideal für...

09:50 Uhr

Angebot
iPhone Ladekabel, iclever 6ft, 1,80m (Apple MFi zertifiziert) Premium 8-Pin Lightning zu USB Kabel...
  • Extra langes Lade- und Sync.-Kabel bis zu 1.8 m ist speziell für Ihr Apple-Gerät entworfen
  • Damit können Sie Ihr Gerät während des Ladevorgangs spielen
EKEN H9R 4K Actionkamera wasserdichte 170 Weitwinkelobjektiv Sportcamera Full UHD Wifi 1080P/120fps...
  • 4K Hohe Auflösung - Video: 4K25fps / 2.7K30fps / 1080p60fps / 720p120fps. Foto: 12MP max....
  • Integriertes WiFi & HDMI-Ausgang - Bearbeiten und teilen Sie Ihre Aktivitäten, sobald Sie diese mit...

10:15 Uhr

Angebot
Action Cam Aktionskamera QZT, 4K 30FPS Ultra HD Wasserfeste Aktions Sport Kamera mit WIFI und...
  • 4K Ultra HD Actionskamera: Professionelle 4K 30fps 2.7K 30fps & 1080P 60 fps Video 12MP Fotos mit...
  • Drahtlose steuerung: Mit einem Fernbedienung, der Ihnen erlaubt, das Video zu starten zu stoppen und...
Angebot
Solar Bluetooth Lautsprecher Wasserdicht Drahtlose Wireless Speaker 30 Stunden Spielzeit...
  • ★SOLAR-AUFLADENE TECH ➠Unsere Bluetooth-Lautsprecher ist eingebaut mit der neuesten...
  • ★LANGLEBIGE BATTERIE ➠ Lithium-Ionen-Batterien mit großer Kapazität, lange Akkulaufzeit, kann...

10:30 Uhr

Angebot
Action Cam, DBPOWER 4K Sports Action Kamera WIFI 2.0 Zoll FHD LCD Display Wasserdicht Helmkamera mit...
  • 【4K Ultra-HD Action Cams】 Professionelle 4K/25fps Videoaufnahmen und 12 Megapixel Bilder mit...
  • Aktivieren Sie WLAN und drücken Sie Ihre 2,4G Armband-Fernbedienung leicht, um Aufnahmen zu...

10:40 Uhr

RAVPower USB-C 6-Port USB Ladegerät Type-C für iPhone X,iPhone 8/Plus,iPad Pro 2017, Galaxy S8,...
  • HINWEIS über iPhone/iPad PD schnelle Aufladung: Seperat gekauftes Apple Original C-Lightning...
  • • Schneller laden: Bis zu 45 W USB C Power Delivery lädt Ihr 2015er 13" MacBook in nur 3 Stunden...

11:20 Uhr

iPhone 8 Plus Hülle, SUPCASE [Unicorn Beetle Style] Schutzhülle Premium Case Cover Hybrid...
  • Kompatibel mit Apple iPhone 7 Plus / iPhone 8 Plus
  • Die dünne und minimalistische Hülle mit transparenter Rückseite, definierten Kanten und einem...

12:35 Uhr

iPhone X Hülle, doupi UltraSlim Case [ Kabelloses Laden Unterstützt ] Ultra Dünn Fein Matte...
  • doupi UltraSlim Schutzhülle [ Drahtloses Laden Unterstützt ] das Minimalist Style Design (elegant,...
  • Rundum Schutz mit komplett fein matter Oberfläche ermöglicht ein sehr angenehmes Handfeeling und...
Angebot
YFW Aluminium 4 in 1 Airpods Zubehör Apple Watch Ständer iPhone Docking Station für Apple AirPods...
  • 4 in 1 APPLE WATCH STÄNDER: dient als einen iWatch-Ständer, einen AirPods-Ständer und einen...
  • EINE GUTE DEKORATION MIT GUTER ORGANISATION: Es ist bequem, Apple Watch, iPhone und Airpods zur...

12:40 Uhr

Angebot
CYCMIA 800A Auto Starthilfe akku Tragbare Auto Anlasser,Starthilfe Power Pack,Jump Starter...
  • 1.Diese Starthilfe Power Pack mit 800A Spitzenstrom ist in der Lage,12V Fahrzeuge (bis zu 7.2Liter...
  • 2. 【Schnellaufladung Type-C 3.0 + 2USB Anschlüssen】 2 USB Anschlüssen (5V/2.4A, 9V/2A,...

13:25 Uhr

Angebot
AirPods Hülle Airpods Case Silikonhülle,Yieserra Silikon Hülle Case Cover Staubstecker Soft Skin...
  • EINFACHES DESIGN: Perfekte Passform&Präziser Staubstecker auf der Unterseite für den...
  • PORTABEL & PRAKTISCH: Der abnehmbare Karabinerhaken macht die Silikonhülle für Ihre Air Pods...

14:00 Uhr

Bovon Fast Wireless Charger, Wireless Ladegerät Drahtlose Induktive Ladestation für iPhone X...
  • 【Breite Kompatibilität】Schnellladefunktion ist NUR kompatibel mit Samsung Galaxy Note 8, S8, S8...
  • 【Kabellos Laden & Hülle-Freundlich 】Befreien Sie sich von den Netzkabeln und bebutzen Sie den...

15:30 Uhr

VIKCAM 4K Action Kamera 20MP FHD Actioncam WiFi 2.31 Zoll LCD Touchscreen Wasserdichte Kamera Ultra...
  • Ausgestattet mit dem Hochgeschwindigkeits-Prozessor NT 96660 bietet Ihnen die Kamera authentische 4K...
  • 2.31 Zoll TFT Touch Screen. Mit dem Touchscreen können Sie sich Ihre Fotos und Videos während oder...

15:40 Uhr

Oittm Edelstahl Uhrenarmband für Apple Watch 42 mm Edelstahl Armband für Apple Watch Series...
  • 1.Präzisionsarbeit. Durch die feine Politur sowie den sauberen Farben bekommt das Edelstahl...
  • 2.Hochwertiger 304 Edelstahl. Verschleissfeste Leistung lassen die Oberfläche des Uhrenarmbands...

16:00 Uhr

Angebot
Smart Steckdose SWA1 Mini Smart Plug anti Surge Wireless intelligente WLAN Steckdose funktioniert...
  • Über Sprachsteuerung mit Amazon Alexa und Google Home kompatibel, steuern Sie alle Geräte bequem...
  • Sie können mit Ihrer Geräte automatisch in verschiedenen Zeiten überall an und ausschalten, z.B...

17:15 Uhr

Anker PowerDrive 2 Elite 24W 2 Port Kfz Ladegerät, Auto Ladegerät mit PowerIQ Technologie für...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der führenden...
  • Fortschrittliche Ladetechnologie: Exklusiv PowerIQ und VoltageBoost in Kombination, um jedes Gerät...

17:30 Uhr

Angebot
Bluetooth Lautsprecher Techvilla Wireless Bluetooth Lautsprecher Touch Tragbare mit Dual-Treiber, 12...
  • 【INTELLIGENT TOUCH CONTROL: 】Benutzerfreundlicher Touchscreen steuert alle Funktionen einfach...
  • 【ULTRA KLANGQUALITÄT:】 2×5W Treiber und 60*90cm super großes Zwerchfell erzeugen verstärkten...

18:25 Uhr

iPhone X Akku Hülle, HWeggo 6000mAh Batterie Hülle Externe Akku Case Integrierten Ersatzakku...
  • ★[Einzigartiges Design] Als Zusatzakku oder einfach nur als schützende Schale zu benutzen,...
  • ★[360 °Ganzheitlicher Schutz] Die fallgetestete PC+TPU (Polykarbonat-Schale) mit erhabenen...

19:00 Uhr

JETech Apple iPhone 6 6S 4.7" Hülle Tasche Schutzhülle Case Cover Bumper und Anti-Scratch Löschen...
  • Entwickelt für Apple iPhone 6 und iPhone 6s 4,7"
  • Hergestellt mit PC und TPU. Schlankes design. Ultra-transparenter und kratzfester rücken,...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneuter iPhone-Akkubrand in Apple Store

Nach einem ähnlichen Vorfall in Zürich ist es beim Austausch einer Apple-Smartphone-Batterie nun im spanischen Valencia zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Angeblich "explodierte" der Akku.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Akku entzündet sich erneut beim Tausch: Diesmal in Spanien

Erneut hat sich ein Akku beim Tausch in einem Apple Store entzündet. Diesmal wurde niemand verletzt, die Feuerwehr musste auch nicht ausrücken.

Nur einen Tag nachdem ein iPhone-Akku im Zürcher Apple Store Feuer gefangen hatte, ist etwas ähnliches im Apple Store im spanischen Valencia passiert. Wie lokale Medien berichten, kam es gestern Mittag zu einer ähnlichen Verpuffung wie zuvor in Zürich. Auch im Store in Valencia kam es zu einer starken Rauchentwicklung im oberen Stockwerk, zwar erschienen drei Feuerwehrleute in der Örtlichkeit, ihr Eingreifen war allerdings nicht nötig.

Apple Store Valencia - Apple

Apple Store Valencia – Apple

Auch hier wurde das qualmende iPhone mit Sand gelöscht.

Unklar bleibt, wodurch sich die Akkus der iPhones in Zürich und später in Spanien entzündeten, möglich ist, dass beim Andrang der vielen Akku-Wechsler die Mitarbeiter in den Stores etwas zu hastig ans Werk gegangen waren. Ob die wiederholten Zwischenfälle auf ein grundsätzliches Problem mit dem Verfahren des Akku-Tausches hinweisen, ist dagegen eher fraglich.

iPhone-Akkus günstig tauschen

Apple-Kunden können seit Beginn des Jahres den Akku ihrer iPhones günstiger als üblich tauschen lassen. Für einen neuen Akku werden für den Rest des Jahres nur 29 Euro veranschlagt, üblicherweise kostet der Tausch in Deutschland 89 Euro. Teilnahmeberechtigt sind alle iPhones ab dem iPhone 6 oder höher, allerdings nur einmalig. Sollte ein Nutzer einen Akku zweimal innerhalb des laufenden Jahres tauschen wollen, muss sich in einer Diagnose herausstellen, dass sein Akku tatsächlich bereits in kurzer Zeit wieder deutlich nachgelassen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SeatGuru: Empfehlenswerte Reise-App jetzt für das iPhone X optimiert

Bevor ich einen Sitzplatz in einem Flugzeug reserviere, werfe ich einen Blick auf SeatGuru. Und das nicht ohne Grund.

SeatGuru

Eigentlich könnte man davon ausgehen, dass in einem Flugzeug alle Plätze vergleichbar sind. Nun gut, in den meisten Fällen kommt man tatsächlich am gleichen Ziel an, egal für welchen Platz man sich entscheidet. Doch es gibt tatsächlich feine, kleine Unterschiede, die sich gerade auf Langstreckenflügen durchaus negativ oder positiv auswirken können. Damit ihr keine bösen Überraschungen erlebt, empfehle ich SeatGuru (App Store-Link).

Die kostenlos erhältliche Anwendung wurde gestern Abend aktualisiert und steht ab sofort in Version 3.9 zum Download bereit. Freuen dürfen sich vor allem Nutzer eines iPhone X, denn mittlerweile ist SeatGuru für das größere Display optimiert. Außerdem gab es kleine Verbesserungen an der Benutzeroberfläche sowie einige Fehlerbehebungen.

SeatGuru findet die schwarzen Schafe der Sitzplätze im Flugzeug

Im Prinzip funktioniert SeatGuru ganz einfach: Auf der Startseite der App gibt man einfach die vorhandenen Flugdaten ein, am besten Airline, Flugnummer und Abflugdatum. Direkt danach bekommt man eine Grafik des Flugzeugs mit allen Sitzen angezeigt, von denen einige Grün, Gelb oder Rot markiert sind. Die Ampelfarben signalisieren gleich, wo man sich am besten hinsetzt. Alle grauen Sitze haben keine Besonderheiten.

Mit einem Fingertipp auf einen einzelnen Sitz bekommt man weiterführende Informationen. Hier werden zum Beispiel folgende Details angegeben: Sitz 11 F ist ein normaler Sitz der Economy-Klasse, dem allerdings ein Fenster fehlt.

Etwas überraschend ist die Tatsache, dass die aktuell Version von SeatGuru nur mit 1,7 Sternen bewertet ist, insgesamt kommt die App auf gute 4 Sterne. Etwas Kritik gab es zuletzt für die Tatsache, dass nur noch ein Login per Facebook möglich ist. Ich nutze SeatGuru allerdings seit jeher ohne Login, was für die Hauptfunktionen kein Problem darstellt.

WP-Appbox: SeatGuru (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel SeatGuru: Empfehlenswerte Reise-App jetzt für das iPhone X optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2018: Alle Neuheiten der Elektronik-Messe im Überblick

In Las Vegas findet aktuell die alljährliche Consumer Electronics Show statt. In diesem Artikel möchten wir für euch alle wichtigen Neuheiten der Messe sammeln.

ces2018

Kensington Thunderbolt-Dockingstation mit 5K-Support

Der Herteller Kensington hat ein neues Modell seiner Thunderbolt-Dockingstation vorgestellt. Das 399 Euro teure Dock unterstützt im Gegensatz zum Vorgänger jetzt nicht nur 4K- sondern auch 5K-Bildschirme. Zu den weiteren Anschlüssen zählen: Ethernet, USB-A, Audio-In & Audio-Out, Thunderbolt 3, DisplayPort sowie USB-C.

kensignton SD5200T

Bang & Olufsen auf der CES 2018: AirPlay 2 und Google Assistant für einige Geräte angekündigt

PNY Family Car Charger: Dieses Autoladegerät mit vier USB-Ports macht Schluss mit Streitereien

D-Link auf der CES: Neue Produkte für lückenlose WLAN-Netzwerke präsentiert

CES 2018: Incase kündigt MacBook-Hülle mit 14.000 mAh Akku an

Lenovo Smart Display mit Google Assistant

Im neuen Lenovo Smart Display ist der Google Assistant Zuhause und bietet, ähnlich wie der Echo Show, ein bis zu 10 Zoll großes Display. Zudem gibt es eine 720p Kamera für Video-Chats und natürlich Lautsprecher und Mikrofone. Die 8″ große Variante wird 199 US-Dollar, die 10″ Version 249 US-Dollar kosten. Die Verfügbarkeit wird mit Sommer 2018 betitelt. Wie genau das Lenovo Smart Display funktioniert, zeigt das folgende Hands-On Video von Engadget.

CES 2018: Satechi stellt elegante Ladestation für iPhone & Apple Watch vor

CES 2018: Ring stellt erstmals auch Smart Lights sowie Innen- und Außenkameras vor

CES 2018: Neue Bluetooth-Lautsprecher und Kopfhörer von JBL und AKG vorgestellt

CES 2018: Neuer Schlafsensor Nokia Sleep & Nokia Steel HR in Roségold

Netgear Arlo Baby bekommt HomeKit-Support

Die Arlo-Kameras von Netgear sin eine wirklich tolle Sache. Wie nun im Rahmen der CES bekannt gegeben wurde, erhält die Arlo Baby mit einem zukünftigen Update Unterstützung für Apple HomeKit. Damit kann man die Kamera nicht nur mit anderen Smart Home Geräten verknüpfen, sondern auch direkt per Siri das aktuelle Bild abrufen. Mehr Infos zum Update gibt es bei 9to5Mac.

Philips Hue Entertainment: Erste Infos veröffentlicht

Gestern Abend wurde die erste Partnerschaft rund um Philips Hue Entertainment, das neue smarte Lichtsystem zur Unterhaltung, vorgestellt. Razer wird das smarte Licht auf Computerspiele und Gaming-Zubehör ausweiten. Zudem hat die offizielle Hue-App ein Update erhalten, mit dem Entertainment-Bereiche im Smart Home angelegt werden können. Weitere Partner dürfte Philips selbst heute Abend in einer Pressekonferenz präsentieren. Über die aktuelle Geschehnisse halten wir euch auf Hueblog.de auf dem Laufenden.

Abode kündigt neue HomeKit-Kamera „Iota“ an

Die Iota Kamera liefert ein Bild in Full-HD und kann dazu benutzt werden, um das eigene Zuhause zu überwachen. Das integrierte Gateway unterstützt dabei Z-Wave, ZigBee und Abode RF. Die Kamera verfügt über HomeKit und kann auch mit den Apps von Nest, Philips Hue oder LIFX angesprochen werden. Ebenso lässt sich die Kamera mit Alexa oder Google Assistant steuern. Die neue Kamera soll im ersten Quartal für 329 US-Dollar verfügbar gemacht werden.

adobe itoa

CES 2018: First Alert stellt Rauchmelder „Onelink Safe & Sound“ mit Siri, AirPlay 2 und HomeKit vor

CES 2018: Sennheiser stellt Studiokopfhörer, 3D-Audio-Headset und Bluetooth-InEars vor

Nanoleaf kündigt HomeKit-Fernbedienung an

Der Hersteller Nanoleaf, bekannt für seine HomeKit-kompatiblen Lichtpanele, hat die Nanoleaf Remote angekündigt. Hierbei handelt es sich um eine HomeKit-Fernbedienung, mit der man zwischen verschiedenen Szenen wechseln kann. Insgesamt gibt es 12 Seiten, auf jeder Seite kann eine eigene Szene gelegt werden. Der Vorteil: Die Fernbedienung funktioniert auch mit anderen HomeKit-Geräten, insofern eine Steuerzentrale vorhanden ist, zum Beispiel das Rhythm-Modul von Nanoleaf, ein Apple TV oder ein iPad. Die Nanoleaf Remote wird im Frühling erscheinen und kostet 50 US-Dollar. Des Weiteren soll Nanoleaf weitere Formen der Lichtpanele auf der CES ankündigen. 

nanoleaf remote

Jabra stellt neue Wireless In-Ears vor

Aus dem Hause Jabra wird es zwei neue In-Ears geben, die ähnlich wie die AirPods auf Kabel verzichten. Die Elite 65t bieten bis zu fünf Stunden Musikgenuß, außerdem werden Siri, Alexa und Google Assistant unterstützt. Kosten 179 US-Dollar. Der Elite Active 65t ist die Sportedition und bietet eine spezielle Beschichtung, damit die Ohrhörer einen besseren Halt haben. Ab April für 190 US-Dollar erhältlich. Mit der Version Elite 45e gibt es noch einen kabelgebundenen Kopfhörer für rund 100 US-Dollar.

elite-65t

Speck kündigt neue iPhone-Hüllen an

Der Zubehörhersteller Speck entwickelt in Kooperation mit Scosche ein neues „Presidio Mount iPhone Case“, das mit den „MagicMount“-Cases von Scosche kompatibel sein wird. Demnach lassen sich die Cases schnell und einfach an den magnetischen Haltern von Scosche anbringen. In den neuen Speck-Hüllen sind kleine Metallplatten integriert, die für das iPhone 6 und neuer verfügbar gemacht werden. Die Preise starten bei 45 US-Dollar, der Verkauf soll im Februar 2018 starten.

L’Oreal und John Rogers entwicklen UV-Sensor

L’Oreal hat einen nur zwei Millimeter großen UV-Sensor für den Fingernagel angekündigt, der ohne Batterien auskommt. Via NFC kann sich der Sensor mit einem Smartphone verbinden und so zum Beispiel warnen, wenn die Sonneneinstrahlung zu hoch ist, um Hautkrebs vorzubeugen. Das Produkt soll in Deutschland erst 2019 starten. 

Belkin WeMo: HomeKit noch in diesem Monat

In Version 1.19 kündigt Belkin die neue WLAN-Bridge an, die alle WeMo-Produkte mit HomeKit kompatibel macht. Das Unternehmen hat bestätigt, dass die neue Bridge ab heute für rund 40 US-Dollar erhältlich sein wird. Hierzulande lässt sich die Bridge noch nicht erwerben.

65 Zoll LG-Display lässt sich zusammenrollen

LGD_65_inch_UHD_rollable_OLED_display_1.0

Das hat zwar nicht ganz so viel mit Apple zu tun, interessant finden wir die Technologie dennoch. Neu ist es nicht, doch ein 65 Zoll großes LG-Display, das sich im Handumdrehen zusammenrollen lässt, haben wir noch nicht gesehen. Ich bin gespannt, wie diese Technologie in der Zukunft ausgeweitet und verwendet wird. 

DJI Osmo Mobile 2: Neuer iPhone-Gimbal ist deutlich günstiger als sein Vorgänger

HyperDrive USB-C Hub inklusive Qi Wireless Ladestation angekündigt

Eve Button und neuer Eve Room: Elgato stellt neues HomeKit-Zubehör vor

Die ersten Vorboten der CES: Belkin stellt neue Drahtlos-Ladegeräte vor 

Der Artikel CES 2018: Alle Neuheiten der Elektronik-Messe im Überblick erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Rusty Lake Paradise“, „Let Them Come“, „HeliHopper“, „Duper Bros!“ uvm.

Auch wenn wir gerade eine kleine kreative Pause samt Relaunch einlegen, wollen wir euch zumindest über die wichtigsten News weiterhin informieren – so wie die wöchentlichen Spiele-Neuerscheinungen für iPhone und iPad am Spiele-Donnersatg. Diese Spiele sind in dieser Woche neu im AppStore erschienen.

-i26884- -gki26884-
-i26875- -gki26875-
-i26866- -gki26866-
-i26867- -gki26867-
-i26878- -gki26878-
-i26882- -gki26882-
-i26872- -gki26872-
-i26879- -gki26879-
-i26869- -gki26869-
-i26876- -gki26876-
-i26891- -gki26891-
-i26883- -gki26883-
-i26881- -gki26881-
-i26885- -gki26885-
-i26893- -gki26893-
-i26892- -gki26892-
-i26865- -gki26865-
-i26890- -gki26890-
-i26887- -gki26887-
-i26862- -gki26862-
-i26888- -gki26888-
-i26886- -gki26886-
-i26877- -gki26877-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Rusty Lake Paradise“, „Let Them Come“, „HeliHopper“, „Duper Bros!“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Aktion: Mit iTopnews-Code bei Askborg-Zubehör kräftig sparen

Auf diverses Zubehör von Askborg wird gerade lohnenswerter Rabatt gewährt.

Drei verschiedene Produkte könnt Ihr mit dem Code R3IDUR3F bei Amazon für 6 Euro weniger als normalerweise erwerben. Legt dazu einfach das gewünschte Produkt in den Warenkorb und gebt den iTopnews-Code in das dafür vorgesehene Feld beim Bezahlvorgang ein.

Reduziert ist folgendes Zubehör:

  • 2-Port USB Kfz Ladegerät, Schwarz
    nur 1,99 Euro statt 7,99 Euro
  • 5200mAh Powerbank, Schwarz
    nur 4,99 statt 10,99 Euro
  • 2x 1m Lightning Kabel Nylon MFi,Grau
    nur 7,99 statt 13,99 Euro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo: Pokémon Go bald nur noch für neuere iPhones

Entwickler Niantic warnt, dass für die Nutzung des beliebten AR-Spiels demnächst mindestens iOS 11 notwendig ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreative Pause: wir sind in Kürze in neuer Form zurück… (Update)

Update vom 11. Januar 2018 um 10 Uhr:
Da uns viele Zuschriften von euch erreicht haben, haben wir uns entschieden, auch während der für einen Relaunch geplanten Pause für eine „Grundversorgung“ zu sorgen, z. B. die neuen iOS-Spiele der Woche am Spiele-Donnerstag sowie das Vorstellen der besten Neuerscheinungen der Woche. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns weiter die Treue haltet und iPlayApps.de regelmäßig besucht, auch wenn vielleicht in den nächsten Wochen nicht ganz so viele News online gehen, wie ihr es von uns gewohnt seid… Danke!

Artikel vom 8. Januar 2018 um 10:00 Uhr:
Zunächst wünschen wir euch ein frohes neues Jahr 2018 voller Gesundheit, Zufriedenheit, Erfolg und Glück. Wir hoffen, dass ihr gut in das neue Jahr hineingekommen seid und auch die Weihnachtsfeiertage im Kreis eurer Lieben genießen konntet.

Auch wir als Team von iPlayApps.de sind etwas zur Ruhe gekommen und haben über die Zukunft dieser Webseite nachgedacht. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass sich hier etwas ändern muss, um gestärkt und gewappnet in die Zukunft schauen zu können. Daher werden wir einige Wochen keine News mehr einstellen, sondern uns voll und ganz auf einen Relaunch mit neuem Design und verändertem Konzept konzentrieren. Das soll – um es klar zu formulieren – nicht das Ende von iPlayApps.de sein, sondern nur eine kreative Pause, um nach dem Neustart mit neuem Design, neuen Funktionen und einem neu aufgestelltem Team noch besser zu werden…

Gerne könnt ihr uns eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge per E-Mail zukommen lassen, damit wir erfahren, was ihr an Vorschlägen habt und besser auf eure Wünsche eingehen können.

Wollt ihr den Start des neuen iPlayApps.de nicht verpassen, empfehlen wir euch, dass ihr Fan bei Facebook werdet oder uns bei Twitter folgt. Oder ihr meldet euch für unseren Newsletter an (oben rechts in der Seitenleiste). Dort werden wir uns natürlich ebenfalls zurückmelden.

Bis zu unserem „Comeback“ in wenigen Wochen wünschen wir euch eine gute Zeit und hoffen, euch in Kürze wieder als unsere Leser begrüßen zu dürfen!

Der Beitrag Kreative Pause: wir sind in Kürze in neuer Form zurück… (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Apple Store wegen Akkufeuer evakuiert - 2. Aktualisierung: München ebenfalls

Seit Anfang des Jahres können Kunden den Akku ihres iPhone 6 oder neuer für 29 statt der sonst üblichen 89 Euro austauschen lassen. Von diesem Angebot machen offensichtlich so viele Menschen Gebrauch, dass sich auch die mit dem Ausbau zusammenhängenden Unfälle häufen. So hat sich im spanischen Valencia gestern zum wiederholten Mal ein Akku während der Prozedur entzündet (die lokalen Medien spre...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese drei Papierkorb-Shortcuts sollten Sie als Mac-Nutzer kennen

Neben dem Löschen von Apps gestaltet sich auch das Entfernen von Dateien nicht immer einfach. Natürlich lassen sich die Dateien direkt in den Papierkorb ziehen, aber es geht mit einem Tastenkürzel noch einfacher. Ähnlich leicht kann man auch den Mülleimer entleeren, sodass man nicht in Gefahr läuft unnötig Speicherplatz zu verschenken. Sollte doch eine Datei aus Versehen im Papierkorb landen, lässt sich diese schnell wieder zurückholen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt weitere Drama-Serie in Auftrag

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infamous Machine: Spiele-Tipp für Fans von Point-and-Click-Adventures auf 1,09 Euro reduziert

Das im App Store mit vier Sternen bewertete Infamous Machine könnt ihr heute für nur 1,09 Euro aus dem App Store laden.

Kelvin and the Infamous Machine 2

Im Oktober 2016 zählte Infamous Machine (App Store-Link) zu unseren Favoriten aus dem App Store. In den letzten Monaten ist es allerdings ruhig um das Point-and-Click-Abenteuer geworden, die Geschichte ist beendet und es gibt keine weiteren Updates mehr. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf das ursprünglich 5,49 Euro teure Spiel, denn immerhin ist der Preis sehr verlockend. Aktuell kostet die Universal-App für iPhone und iPad nur 1,09 Euro.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erklärt: Im Mittelpunkt steht Kelvin, der als treuer Assistent des Wissenschaftlers Dr. Edwin Lupin, einem großartigen, aber leicht verrückten Physiker, arbeitet. Letzterer dreht komplett durch, als er erfährt, dass sein Lebenswerk, eine Zeitmaschine in Form einer Dusche, von der Wissenschaftswelt ins Lächerliche gezogen wird. Getrieben von Rache und Ehrgeiz, versetzt sich Lupin selbst in die Vergangenheit und plant, die Genies der Geschichte von ihren Werken abzuhalten, so dass er sie an ihrer Stelle vollenden kann.

Kelvin and the Infamous Machine 1

Mit einfachen Fingertipps auf dem Screen bewegt man dann Kelvin durch die witzigen Welten, und bekommt es gleich im ersten Kapitel mit Ludwig van Beethoven in Wien zu tun. Bevor man diesen allerdings treffen kann, sind einige Schritte notwendig, um sich in die Konzerthalle zu mogeln. Kelvin spricht mit Türstehern und Schaustellern einer merkwürdigen kleinen Kirmes, sammelt Gegenstände in seinem Rucksack und bekommt Anrufe seiner Gehilfin Lise aus der Zukunft.

Kelvin and the Infamous Machine macht großen Spaß und ist aufgrund der tollen Umgebungen im Comicstil auch für ein jüngeres Publikum ab einem Alter von 12 Jahren geeignet. Darüber hinaus verzichtet das mit jeder Menge Wortwitz ausgestattete Point-and-Click-Adventure auf jegliche Werbung oder In-App-Käufe, so dass man sich ganz auf die Geschichte von Kelvin, Lise und Dr. Lupin einlassen kann.

WP-Appbox: Infamous Machine (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Infamous Machine: Spiele-Tipp für Fans von Point-and-Click-Adventures auf 1,09 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„See“: Apple sichert sich Rechte an futuristischer Drama Serie

Eine weitere Serie unter der Leitung von Apple wird Realität.

Geschrieben wurde die einfach „See“ genannte Drama-Show von Steven Knight, dem Mann hinter der BBC-Serie „Peaky Blinders“. Regie führen wird Francis Lawrence, der unter anderem auch für den Dreh von „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ verantwortlich war.

Futuristisches Setting

Klar ist laut einem Bericht von Deadline außerdem, dass die Produktionsfirmen Chernin Entertainment und Endeavor Content teilhaben werden und die „epische Serie“ in einem futuristischen Setting spielen wird.

Weitere Informationen über die Rollenverteilung oder die Länge der ersten Staffel sind noch nicht bekannt. Nach einer Doku-Serie über einzigartige Häuser und einer Mystery-Serie ist der Deal für „See“ bereits der dritte Abschluss, den die TV-Abteilung von Apple in diesem noch jungen Jahr für exklusiven Video-Content erzielen konnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Today In“: Facebook auf dem Weg zum Stadtmagazin

Facebook Today InFacebook will künftig verstärkt redaktionelle lokale Inhalte anbieten. In den USA läuft in ausgewählten Städten bereits der Test eines neuen, „Today in“ genannten Bereichs, der mit Lokalnachrichten und Veranstaltungshinweisen gefüllt wird. Wie das Magazin TechCrunch berichtet, erscheint der neue Bereich derzeit bei Facebook-Nutzern in sechs amerikanischen Städten. Für das Angebot zeichnet das hinter dem Facebook […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview mit Prozessor-Fix & verbesserter Medienwiedergabe

Nachdem Apple bereits Anfang der Woche die reguläre Version von Safari aktualisiert hat, um die Prozessorlücke "Spectre" in Webseiten abzumildern, folgt nun auch eine entsprechende Aktualisierung der Safari Technology Preview für Web-Entwickler. Darüber hinaus enthält Release 47 aber auch Verbesserungen bei der Unterstützung neuester Technologien. Hierzu gehört unter anderem die "Storage Access...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ermöglicht derzeit Downgrade auf iOS 10, iOS 7 und iOS 6 (Update: funktioniert nicht mehr)

Warum auch immer. Derzeit ist es möglich, dass Anwender ihre iOS-Geräte auf ältere iOS-Versionen downgraden können, die eigentlich von Apple nicht mehr unterstützt und signiert werden.

Downgrade auf iOS 10, iOS 7 und iOS 6 derzeit möglich

Für gewöhnlich signiert Apple nur die jüngsten iOS-Versionen, so dass Anwender diese auf ihrem iPhone, iPad und iPod Touch installieren können. Dies ist allerdings aktuell nicht der Fall, so dass auch deutlich ältere Versionen von Apple signiert werden und Anwender diese installieren können

Die Kollegen von 9to5Mac verweisen auf ipsw.com. Klickt man sich dort durch die einzelnen iOS-Gerätre, so zeigt sich, dass je nach Gerät iOS 10, iOS 7 und iOS 6 in verschiedenen Ausführungen bzw. Versionsnummern signiert werden, so dass ein Downgrade auf die jeweils ältere Version möglich ist. Die ersten Anwender haben das Ganze bereits ausprobiert und geben positive Rückmeldungen.

Erfolgsanalyse: In welchen Ländern das iPhone X einschlug und in welchen nicht

Die ersten Monate eines Jahres sind stets die Zeit, in denen die Auswertungen über den Erfolg einer neuen iPhone-Generation verlässlicher werden. Die Marktzahlen des vorausgegangenen Weihnachtsquartals werden ausgewertet, Apple gibt die offiziellen Verkaufszahlen bekannt (in diesem Jahr geschieht dies am 1. Februar, siehe ). In diesen Tagen lautet die spannende Frage: Erfüllt das komplett erneu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thumper Pocket Edition: Bildgewaltiges Spiel mit „Vorbestellen“-Aktion im App Store

Mit Thumper Pocket Edition wird es bald ein neues Geschicklichkeitsspiel mit großartiger Grafik geben.

Thumper Pocket Edition

Eigentlich wäre die Vorstellung dieses Titels erst nach der Veröffentlichung des Spiels einen Artikel wert – wäre da nicht die Besonderheit, die Apple erstmals im App Store ermöglicht. Als eines der ersten Spiele lässt sich Thumper Pocket Edition (App Store-Link), das am 24. Januar dieses Jahres für iOS zum Preis von 5,49 Euro erscheinen soll, nämlich schon vor der offiziellen Veröffentlichung vorbestellen. Thumper ist 203 MB groß und kann nach dem Release ab iOS 11 auf iPhones und iPads installiert werden.

Schon in der Vergangenheit wurde Thumper für verschiedene Plattformen veröffentlicht, darunter die PlayStation 4, die Xbox One, bei Steam und Oculus und für die Nintendo Switch – auf einigen Konsolen auch sogar mit integrierter VR-Funktion. Das bildgewaltige Spiel kann am ehesten als futuristischer Endless Runner mit Musik-Elementen kategorisiert werden und hat wohl auch aufgrund der höchst aufwändigen Grafiken bereits mehr als 20 Awards und Nominierungen eingeheimst.

Die Entwickler von DROOL beschreiben ihren Spiele-Titel im deutschen App Store als „Rhythm Violence“ – und das nicht zu Unrecht. In insgesamt neun schweren Leveln, die aus jeweils 20 bis 30 verschiedenen Segmenten bestehen, navigiert man einen futuristisch anmutenden Metall-Käfer durch beeindruckend bunte, rasend schnell vorbeiziehende Umgebungen.

Thumper bringt das Adrenalin in Wallung

„Navigieren“ ist dabei aber eigentlich das falsche Wort, denn der Chromkäfer bewegt sich im Grunde genommen auch von allein. Lediglich kleine Interaktionen, beispielsweise ein In-die-Kurve-legen, das Ausweichen von Hindernissen oder auch das Abschießen von Geschossen in Richtung Gegner, können über den Gamer erfolgen. Und als wäre das nicht schon genug, soll all dies am besten auch noch im Rhythmus der Musik erfolgen. Kein Wunder, hat schließlich einer der an Thumper beteiligten Developer, Brian Gibson, schon an Games wie Rock Band und Guitar Hero mitgearbeitet.

Das Team von 4Players, die bereits die Konsolenversion von Thumper unter die Lupe genommen haben, beschreiben den brachialen Titel daher auch mit sehr eindrucksvollen Worten. „Lange Kurven, kurze Richtungswechsel, Sprünge, Hindernisse, später auch noch Spurwechsel und das alles mitunter in einem frenetischen Tempo bringen das Adrenalin in Wallung. Gleichzeitig werden sowohl Konzentrations-Fähigkeit als auch Hand-Auge-Ohr-Koordination auf eine harte Probe gestellt, die mitunter unschaffbar scheint. Fünf Versuche. Zehn. 15. Oder noch mehr. Wer schnell frustriert, sollte nach Level 1 mit all seinen Segmenten das Pad gut wegschließen.“

Ob auch wir das iDevice genervt in die Ecke werfen, wird sich spätestens ab dem 24. Januar dieses Jahres zeigen, wenn die Thumper Pocket Edition auch für mobile iOS-Geräte im App Store erscheint. Wer sich jetzt schon sicher ist, diesen Titel auf iPhone oder iPad spielen zu wollen, kann entsprechend die „Vorbestellen“-Option für diese baldige Neuerscheinung in Anspruch nehmen. Für weitere beeindruckende Ansichten sorgt abschließend der YouTube-Trailer von Thumper.

WP-Appbox: Thumper: Pocket Edition (5,49 €, App Store) →

Der Artikel Thumper Pocket Edition: Bildgewaltiges Spiel mit „Vorbestellen“-Aktion im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices ab 4.65 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben, sowohl von der Anzahl als auch Länge.

Und 3 Meter sind sind schon mal ein Ansage.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Das iPhone X performt galaktisch und verblüfft selbst Analysten

Das iPhone X verkauft sich in einigen Märkten buchstäblich galaktisch gut, sagen Analysten der Marktforschungsfirma Kantar. In China wechselten ob des Marktstarts von Apples neuem Flaggschiff sogar zahlreiche Nutzer zu Apple.

Mit dem iPhone X ist Apple anscheinend erneut ein großer Wurf gelungen: wie Analysten von Kantar in ihrem Worldpanel ComTech für die Monate September bis November zeigen. Demnach konnte Apple seinen Marktanteil in mehreren wichtigen Kernmärkten mit dem aktuellen Lineup deutlich ausbauen.

Besonders eindrucksvoll ist das in Großbritannien zu sehen, dort erreichte Apple im November einen Smartphone-Marktanteil von 49,9%. Allein 14,4% davon entfielen auf das iPhone X, das bekanntlich erst Anfang November startete und somit einen echten Blitzstart hinlegte.

Auch in Japan ging das iPhone X bemerkenswert gut weg, im November erreichte es einen Marktanteil von 18,2%, direkt dahinter, mit einem Punkt Abstand, lag das iPhone 8.

In China wechseln die Nutzer zum iPhone

iOS musste in Europa indes minimal Marktanteile lassen und lag zuletzt bei 23,9%. In den USA musste Apple gar 3,8% Marktanteil abgeben und lag bei 39,1%, dafür verkauft sich auch hier das neue Lineup hervorragend. An der Spitze lag das iPhone 8, direkt danach folgt das iPhone X. Samsungs Galaxy S8 lag auf Platz sechs.

In Europa und Amerika sind die meisten iPhone-Käufer bereits Apple-Kunden, nicht so in China.

iPhone X

iPhone X

Dort konnte Apples iPhone X aus dem Stand einen Marktanteil von 6% erreichen. Kunden wanderten vermehrt von Xiaomi, Samsung oder Huawei zu Apple. Obwohl das iPhone X teuer ist – einerseits ohnehin und für chinesische Käufer insbesondere – zog es Käufer magisch an.

Die Analysten sind gespannt zu sehen, wie lange die Nachfrage angesichts des hohen Preises so stabil bleibt.

The post Das iPhone X performt galaktisch und verblüfft selbst Analysten appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipps: Die alt-Taste in InDesign CC 2018

Über die Funktion der alt-Taste in InDesign CC 2018 lassen sich diverse Beiträge mit Tipps füllen. Dabei geht es eigentlich nur darum, an passender Stelle die alt-Taste gedrückt zu halten. Damit spart man sich den ein oder anderen Arbeitsschritt, oder nutzt vorhandene Funktionen direkter. Die Tipps sind war simpel, aber vielleicht ist ja doch irgendwann mal einer dabei, den man noch nicht kennt:

alt-Taste in InDesign: Seiten duplizieren

Möchte man beispielsweise eine (Doppel-)Seite in InDesign duplizieren, reicht es die gewünschte Seite(n) auszuwählen und sie mit gedrückter alt-Taste zu verschieben. Dabei wird eine Kopie angelegt. Zudem hat diese Methode den Vorteil, dass man die duplizierten Seiten gleich an gewünschter Stelle ablegen kann. Denn erledigt man das über Rechtsklick und »Druckbogen duplizieren«, werden die neuen Seiten immer an das Ende des Dokumentes eingefügt.

Schnellere Farbauswahl aus Bildern

Auch das Pipetten-Werkzeug »Farbeinstellung« profitiert von einer gedrückten alt-Taste. Hier lassen sich Farbbereiche von verknüpften Bildern extrahieren. Dazu hatten wir bereits einen eigenen Beitrag: »InDesign: Farbpaletten aus Bildern erstellen«.

Positionsdaten von CC-Libraries

Die cloudbasierten CC-Libraries hatten bisher immer einen Nachteil gegenüber lokal abgespeicherten .indl-Bibliotheken. Letztere wussten an welche Stelle im Dokument die Inhalte gehören. Mit einem Rechtsklick und dem Befehl »Objekt(e) platzieren« landen Daten aus einer .indl immer an der zuvor festgelegten Seitenposition im Dokument. Die CC-Libraries können dies nun auch. Man zieht das gewünschte Element aus der CC-Library, hält die alt-Taste gedrückt und klickt einfach irgendwo auf den Druckbogen. Schon rastet das Element an der zuvor definierten Originalposition ein.

Hilfslinien positionieren

Ebenfalls nützlich ist die alt-Taste bei Hilfslinien. Hier kann man durch drücken von alt zwischen waagrechter und senkrechter Ausrichtung umschalten. Kommt noch die cmd-Taste hinzu, laufen waagrechte Hilfslinien auch automatisch über die gesamte Doppelseite und Montagefläche.

Der Beitrag Kurztipps: Die alt-Taste in InDesign CC 2018 erschien zuerst auf MacVillage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft jetzt Wifi Mesh Geräte – AirPort Geräte weiterhin im Programm

Ab sofort ist es möglich, über den Apple Online Store zwei Linksys Velos Mesh Wifi-Systeme zu verkaufen. Damit bietet der Hersteller aus Cupertino eine weitere Möglichkeit an, wie ihr in den eigenen vier Wänden, im Büro oder wo auch immer ein Wifi-Netzwerk aufbauen könnt.

Apple verkauft jetzt Wifi Mesh Geräte on Linksys

Von Mesh ist in den letzten Wochen und Monaten immer häufiger zu lesen. So ist unter anderem AVM mit seinen FRITZ! Box Produkten in diesem Bereich tätig. Mit Mesh werden mehrere WLAN Netze zu einem einzigen Netz zusammengefasst. Euer gesamtes WLAN hat nur noch einen Namen und nur ein Parrswort. Ihr spannt im übertragenen Sinne ein verknüpftes Netz.

Genau ein solches Produkt, welches ein Mesh-Netzwert aufspannt, verkauft jetzt auch Apple. Eigentlich sind es sogar zwei Produkte.

AirPort Familie weiter im Programm

Apple selbst bietet mit seiner AirPort Familie ebenso Wifi-Router an. Diese haben allerdings seit 2013 kein Update erhalten und bieten auch nicht die Möglichkeit an, ein Wifi Mesh Netzwerk aufzuspannen. Zudem wurde vor über einem Jahr berichtet, dass Apple die AirPort Ingenieure auf andere Apple Teams verteilt hat. Bis auf verschiedene Firmware-Updates – unter anderem um die KRACK Sicherheitslücke zu schließen – hat sich Apple in der jüngeren Vergangenheit nicht um seine AirPort Familie gekümmert.

Gegenüber 9to5Mac gab ein Apple Sprecher an, dass Anwender die AirPort Produkte lieben und diese auch weiterhin angeboten werden. Netzwerke seien in den eigenen vier Wänden sehr wichtig und man möchte Kunden eine weitere Option bieten, ein Wifi-Netzwerke aufzubauen, insbesondere in größeren Häusern. Linksys ist nicht der einzige Anbieter, der Mesh-Lösungen anbietet. Auch AVM oder Netgear haben entsprechende Produkte im Programm.

Angebot
AVM FRITZ!WLAN Repeater 450E (450 Mbit/s, Gigabit LAN, WPA2), weiß, deutschsprachige Version
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite des WLAN-Netzes, funktioniert in WLAN-Funknetzen nach...
  • Sichere Funkverbindungen dank WPA2-Verschlüsselung, einfaches Einrichten per Knopfdruck über WPS...
Angebot
AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router (VDSL/ADSL, 1.300 Mbit/s (5 GHz), 450 Mbit/s (2,4 GHz),...
  • Moderner Dual-WLAN AC + N Router mit 1.300 (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) für gleichzeitige Nutzung...
  • Telefonanlage für Internet und Festnetz mit Voice-to-Mail und Fax-to-Mail, integrierte...
Netgear Orbi RBK40-100PES AC2200 Tri-band Mesh WLAN System (funktioniert mit Alexa, Daisy Chain,...
  • Ein Netzwerkname im ganzen Haus durch Single SSID; In wenigen Minuten über die Orbi App oder Web...
  • Ersetzt herkömmliche Router, Repeater und Powerline-Kombinationen mit bis zu 2x besserer...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt Downgrade von iOS 11 auf ältere Versionen [Update]

Iphone 7 Ios 11 DowngradeUPDATE: Wie vermutet handelte es sich wohl um einen Fehler. Apple hat dies korrigiert und erlaubt nun wiederum nur die Installation der aktuellen iOS-Versionen ab 11.2 Ursprünglicher Artikel: Apple lässt momentan offenbar zu, dass Nutzer ihre iOS-Geräte auf die älteren Versionen iOS 10.2 und iOS 10.3 zurücksetzen. Die entsprechenden Installationspakete werden „signiert“ und können somit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vierte Beta von iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2, tvOS 11.2.5 und macOS 10.13.3 veröffentlicht

Vierte Beta von iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2, tvOS 11.2.5 und macOS 10.13.3 veröffentlicht
[​IMG]

Erst am Montag gab Apple Updates für...

Vierte Beta von iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2, tvOS 11.2.5 und macOS 10.13.3 veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update auf Version 6.0: Telekom Connect App ist der neue HotSpot Manager

Telekom-Kunden können die neue Connect App aus dem App Store laden.

telekom connect appt

Wie schon angekündigt, hat die Telekom ihren HotSpot Manager grundlegend überarbeitet. Unter dem Namen „Connect App“ (App Store-Link) könnt ihr jetzt die HotSpots verwalten und alle Einstellungen tätigen. Auf den ersten Blick fällt natürlich das neue und frische Design auf. Natürlich müsst ihr euch zuerst mit euren Login-Daten anmelden, um dann Zugriff auf HotSpots zu erhalten.

So gibt es zum Beispiel eine neue Option „Datenvolumen schonen“. Hier kann man auswählen, dass man bevorzugt Telekom HotSpots & WLANs nutzt, um das eigene Datenvolumen zu bewahren. Des Weiteren gibt es mit dem Profil „Beste Verbindung“ stets die höchste Geschwindigkeit, da die App entscheidet, ob LTE oder das WLAN aktuell schneller ist. Man hat dabei die Auswahl, bis zu welchem Grad des Datenvolumenverbrauchs die App das Profil „Beste Verbindung“ nutzen soll.

Connect App sucht immer nach der besten Verbindung

Ebenso wurde die Sicherheit erhöht, da bei der WLAN-Nutzung die Verbindung per VPN verschlüsselt ist. In öffentlichen HotSpots kann der VPN-Schutz aktiviert werden. Auf Wunsch kann die Verschlüsselung auch für andere WLAN-Verbindungen aktiviert oder gänzlich deaktiviert werden. Weiterhin liefert die Connect App eine Netzkarte, die Anzeige des verbrauchten Datenvolumens und einen Speed-Test.

Ist die Connect App einmal installiert und eingerichtet, läuft die App im Hintergrund weiter und wechselt intelligent zwischen WLAN und Mobilfunk – immer auf der Suche nach der idealen Verbindung. Da die Daten in der App hinterlegt sind, wird man nicht erneut aufgefordert das Passwort einzugeben.

Die Telekom Connect App liegt in Version 6.0.1 zum Download bereit, ist für iPhone und iPad verfügbar und erfordert iOS 10.0 oder neuer. Die ersten Bewertungen mitteln sich bei drei Sternen.

WP-Appbox: Connect App - HotSpot Manager (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Update auf Version 6.0: Telekom Connect App ist der neue HotSpot Manager erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mesh-Systeme auf dem Vormarsch: Neuankündigungen von Linksys, D-Link und Huawei

Google WifiWer heute eine größere Wohnung oder ein Haus zuverlässig und mit wenig Aufwand mit WLAN ausstatten will, tut wohl gut daran, auf ein Mesh-System zu setzen. Das Problem ist hierbei nur, welchen Hersteller soll man wählen? Seit jeder Hersteller auf den Zug aufspringt, zeigt sich der Markt beinahe überschwemmt. D-Link Cover Mesh-System Wir haben letzten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Sicherheitslücke in Gruppenchats entdeckt

Gruppenchats in WhatsApp scheinen unter Umständen nicht immer sicher zu sein.

Wie ein Team von Forschern der Ruhr Universität Bochum laut einem Bericht von Techcrunch entdeckte, ist es Menschen mit Zugriff auf einen WhatsApp Server theoretisch möglich, unerlaubt Nutzer zu fremden Gruppenchats hinzuzufügen.

WhatsApp: Unerwünschte Mitglieder im Gruppenchat

Aufgrund der Sicherheitsmechanismen des Messengers erhielten solche neue Gruppenchat-Mitglieder automatisch von jedem anderen Mitglied einen WhatsApp-Kommunikationsschlüssel. Dieser würde es – trotz bzw. gerade wegen eingeschalteter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung – erlauben, in Zukunft Nachrichten mit diesen auszutauschen.

So wäre ein Kanal zu fremden Nutzern etabliert, der potentiell kriminell ausgenutzt werden kann. Auch das Sperren von Nutzern in den jeweiligen Gruppenchats wäre wohl möglich.

Mögliche Lösung: Verschlüsselung durch den Administrator

WhatsApp ist seit Juli über das Problem informiert, betont allerdings bislang die Sicherheit des Gruppenchats. Eine Verbesserung bestünde in den Augen der Forscher in einem besseren Authentifizierungsmechanismus, der auf einem Schlüssel basiert, den nur der Gruppenadministrator kennt. So würden Fremd-Einladungen über WhatsApp-Server unmöglich.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(590534)
Gratis (iPhone, 151 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Homescapes

Willkommen in Homescapes! Lass gemeinsam mit Austin dem Butler seine schöne Familienvilla in neuem Glanz erstrahlen. Komm nur herein, gleich hinter der Türschwelle beginnt dein Abenteuer! 

Schließe Match-3-Level ab, um die Räumlichkeiten der Villa zu renovieren und zu dekorieren und dabei weitere spannende Kapitel der Familiengeschichte aufzuschlagen. Worauf wartest du noch? Mach es dir jetzt in deinem Traumhaus gemütlich! 

Das Spiel beinhaltet: 

● Einzigartiges Gameplay: Kombiniere Spielsteine, um Austin beim Renovieren zu helfen! 
● Raumgestaltung: Nur du entscheidest, wie die Villa aussehen soll. 
● Aufregende Match-3-Level: Jede Menge Spaß, einzigartige Booster und explosive Kombinationen! 
● Eine riesige Villa: Entdecke all ihre Geheimnisse! 
● Fantastische Charaktere: Sieh ihnen zu, wie sie ihr Leben führen und folge ihnen im spieleigenen sozialen Netzwerk. 
● Ein entzückendes Haustier: Ein ungezogenes, flauschiges Kätzchen wartet schon auf dich. 
● Lade deine Facebook-Freunde ein, um in deiner Villa eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen! 

● Homescapes ist kostenfrei, jedoch können einige Gegenstände im Spiel auch mit Echtgeld gekauft werden. Wenn du diese Funktion nicht nutzen möchtest, schalte sie einfach in den Einschränkungen deines Geräts ab. 

Homescapes (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zieht weitere Drama-Serie für seine exklusiven TV-Inhalte an Land

Das Thema exklusive TV-Inhalte hat bei Apple in den vergangenen Tagen spürbar an Fahrt aufgenommen. Nun ist schon wieder ein neuer Inhalt bekannt geworden an dem sich Apple die Exklusiv-Rechte gesichert hat. Wie Deadline berichtet, soll es sich dabei um eine weitere Drama-Serie handeln, die in der Zukunft spielt und auf den Titel "See" hört. Geschrieben wurde sie von Steven Knight, der unter anderem für "Peaky Blinders" verantwortlich zeichnete. Die Regie führen wird Francis Lawrence, der unter anderem mit seiner Arbeit an "The Hunger Games: Catching Fire" und "Mockingjay" bekannt wurde.

Weitere Informationen sind bislang noch spärlich gesät, aber die neue Serie reiht sich damit in weitere Inhalte ein, die Apple in den vergangenen Wochen an Land gezogen hat. Ein Start der ersten Inhalte darf noch für dieses Jahr erwartet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insta360 Nano S: Rundumkamera fürs iPhone

Die kleine Gadget-Kamera soll die Social-Media-Zielgruppe ansprechen: Die Insta360 Nano S wird aufs iPhone gesteckt und filmt 4K-Videos in 360 Grad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bang & Olufsen auf der CES 2018: AirPlay 2 und Google Assistant für einige Geräte angekündigt

Auf der diesjährigen CES 2018 in Las Vegas werden nicht nur Produktneuheiten, sondern auch Erweiterungen und zusätzliche Technologien für bestehende Produkte angekündigt.

Bang Olufsen BeoSound Shape

Der dänische Audio-Experte Bang & Olufsen ist ebenfalls auf der CES 2018 zugegen und hat im Zuge dessen neue Funktionen für das eigene Lautsprecher-Portfolio präsentiert. Wie wir wissen, hat Apple mit dem Release von iOS 11 auch AirPlay 2 angekündigt, was eine einfache Steuerung von mehreren Lautsprechern möglich machen soll. Als Premium-Hersteller von Audio-Lösungen und Apple-Partner unterstützt Bang & Olufsen als eines der ersten Unternehmen die volle Funktionalität von AirPlay 2.

Im Zuge der Lancierung von AirPlay 2 wird ein entsprechendes Softwareupdate für insgesamt zehn verschiedene Audiogeräte von Bang & Olufsen zur Verfügung stehen. Der Hersteller berichtet, dass die Firmware-Updates kurz nach der offiziellen Veröffentlichung von AirPlay 2 durch Apple angeboten werden. Den neuen Standard werden folgende B&O-Produkte unterstützen:

  • Beoplay M3
  • Beoplay M5
  • Beoplay A6
  • Beoplay A9 mk2
  • BeoSound 1
  • BeoSound 2
  • BeoSound 35
  • BeoSound Core
  • BeoSound Essence mk2
  • BeoSound Shape (via BeoSound Core)
  • BeoVision Eclipse (nur Audio)

Weiterhin angekündigt wurde auch eine Unterstützung für den Sprachassistenten Google Assistant. Schon jetzt ist es möglich, einige Bang & Olufsen-Lautsprecher und TV-Audio-Geräte mit Hilfe von Google Home oder Google Home Mini per Sprache anzusteuern. „Der nächste Schritt ist es, direkt mit deinen Bang & Olufsen-Produkten zu sprechen“, so heißt es in einer Mitteilung an uns. „Diese Entwicklung wird 2018 über Updates in ausgewählten Produktlinien und in Zusammenarbeit mit dem Google Assistant vorangetrieben.“ Welche Geräte dieses Update erhalten, ließ Bang & Olufsen zu diesem Zeitpunkt noch offen.

Der Artikel Bang & Olufsen auf der CES 2018: AirPlay 2 und Google Assistant für einige Geräte angekündigt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts im Interview: Wie sich ein „Nicht-Techie“ in der Welt von Apple behauptet

Angela Ahrendts kann auf vier erfolgreiche Jahre bei Apple zurückblicken und so wie es aussieht, wird sie ihrem Arbeitgeber noch lange treu bleiben, denn Apples Retail-Chefin fühlt sich merklich wohl in dem Technologie-Unternehmen. Was es für ein „Nicht-Techie“ bedeutet in einem so komplexen Unternehmen zu arbeiten, erzählte sie in einem Interview mit dem Radio-Sender ABC.

Die neuen Apple Stores

Als Apple vor vier Jahren Angela Ahrendts für sich gewinnen konnte, hatte sie eine eindeutige Aufgabe. In den Apple Stores sollte wieder neuer Schwung gebracht werden. Wie sie in dem Interview erklärt, ist sie kein „Technikfreak“. Sie ist jedoch begeistert von der Idee, dass ein Produkt das Leben der Kunden bereichern soll.

Dass Ahrendts zu Apple passt, ahnte sie bereits, als sie sich 2013 auf das Einstellungsgespräch mit Tim Cook einstimmte. Sie las die Biographie zum verstorbenen Apple-Mitbegründer Steve Jobs und war von seinem Bestreben eines perfekten Zusammenspiels einzelner Komponenten begeistert. So entschied sie sich die Stores ebenfalls als ein Produkt zu sehen. Eine Hardware, die in Kombination mit einem einzigartigen Programm das volle Potential ausspielt. Um dieses Prinzip zu verstehen, muss man kein Technikfreak sein, wie Ahrendts bestätigt. Der Erfolg gibt ihr recht. Im vergangenen Jahr verkündete Apple, dass das Einzelhandelsgeschäft mit Ahrendts deutlich zulegen konnte, was nicht zuletzt dem neuen „Today at Apple“ Programm zu verdanken ist.

Mit einer starken Meinung zum Erfolg

Bereits während ihres Design-Studiums bemerkte Ahrendts, dass sie eine Begabung für Marketing hatte. Ihr Professor meinte in ihrem ersten Jahr sogar, dass sie für das Design eigentlich weniger talentiert war, vielmehr macht ihr Hang zu einer starken Meinung sie zur perfekten Verkäuferin. So dauerte es nicht lange, bis sie ihre Marketing-Karriere in Angriff nahm.

Bei Apple fühlt sich Ahrendts nach wie vor sehr wohl. So stellte sie fest, dass es unglaublich ist, wenn Dinge wie erwartet funktionieren. Auf diesem Weg müsse man jedoch einige Lektionen lernen, diese haben sie jedoch stärker und besser gemacht. Letztendlich seien diese Hürden eine Vorbereitung auf das nächste große Ziel. (via ABC News)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Passwort-Lücke in macOS High Sierra

Nach dem schwerwiegenden Root-Fehler haben Nutzer ein zweites Passwortproblem in Apples aktuellem Mac-Betriebssystem gefunden: Die Einstellungen des Mac App Store lassen sich mit jeder beliebigen Zeichenkette öffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo erneut reduziert – kurz bevor der HomePod erscheint

Vor Weihnachten sollen Amazon und Google die eigenen Smart Speaker zu günstig angeboten haben.

Die Preise für den Echo Dot sind teils auf unter 30 Euro gesunken, während auch der Google Home Mini zum Schleuderpreis an den Mann gebracht wurde.

Aktuell ist der Amazon Echo jetzt schon wieder reduziert worden. Nicht auf 79,99 Euro wie vor Weihnachten, sondern immerhin von 99 Euro auf 84,99 Euro.

Sale
Das neue Amazon Echo (2. Generation), Anthrazit Stoff
Amazon - Elektronik
99,99 EUR - 15,00 EUR 84,99 EUR
Sale
Das neue Amazon Echo (2. Generation), Hellgrau Stoff
Amazon - Elektronik
99,99 EUR - 15,00 EUR 84,99 EUR