Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 254 von 253 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 725.900 Artikeln · 3,94 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Dienstprogramme
4.
Musik
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Fotografie

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Sonstiges
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Wirtschaft
9.
Produktivität
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Wetter
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Soziale Netze
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Navigation
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Unterhaltung
4.
Produktivität
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Calvin Harris, Dua Lipa
2.
David Guetta & Sia
3.
Die Fantastischen Vier
4.
Glasperlenspiel
5.
Luis Fonsi & Demi Lovato
6.
George Ezra
7.
Marshmello & Anne-Marie
8.
Rea Garvey
9.
Revolverheld
10.
Robin Schulz & Marc Scibilia

Alben

1.
Armin van Buuren
2.
Revolverheld
3.
Avicii
4.
Various Artists
5.
Avicii
6.
Avicii
7.
Sting & Shaggy
8.
Sasha
9.
A Perfect Circle
10.
Frei.Wild

Hörbücher

1.
Frank Schätzing
2.
Frank Schätzing
3.
Richard David Precht
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Susanne Hanika
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Heike Meckelmann
8.
Rita Falk
9.
Janne Mommsen
10.
J. S. Monroe
Stand: 20:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

88 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

31. Dezember 2017

The Polaroid Wall

Ein skurriler Blick auf die Anfänge des Videos, wie sie in 2.620 Polaroid-Fotos von IPA, The Editing House in Chicago, zu sehen sind. Streichen, zoomen oder suchen Sie nach Namen, Themen oder Jahren für über 380 Produzenten, Künstler, Redakteure und Filmemacher, die die Medienlandschaft verändert haben. Lesen Sie die augenzwinkernden Bildunterschriften. Sehen Sie, was sie jetzt tun.

„In gewisser Weise ist es eine Fotogeschichte. Auf andere Weise ist es ein grafischer Roman. Aber meistens macht es einfach nur Spaß.“
Reel Chicago

Verschiedene Wege, um die Kunst, Technologie, Produktionsshootings und Partys zu erforschen, die die Ära beflügelten.
Eine Fotogeschichte der Chicagoer Film- und Video-Community (1982 bis 2000).
Zu den Künstlern gehören Jules Backus, Bill Kurtis, Percy Mayfield, Gordon Quinn, Starr Sutherland, Shigeko Kubota, Mary Jo Toles, Bill Viola und viele andere.

The Polaroid Wall (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie schwächelt nach pessimistischen iPhone-X-Prognosen

Apple-Aktie schwächelt nach pessimistischen iPhone-X-Prognosen
[​IMG]

Die Apple-Aktie ist kürzlich um rund 5 US-Dollar bzw. 2,5 Prozent eingesackt. Grund scheinen pessimistische Analysten-Prognosen zu den iPhone-X-Verkäufen im ersten Quartal 2018 zu sein. Gleich mehrere Analysten...

Apple-Aktie schwächelt nach pessimistischen iPhone-X-Prognosen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was wir 2018 von Apple erwarten

Was kommt 2018 von Apple? Ein Produkt ist schon bekannt, weil es verschoben werden musste: Der HomePod. Doch was kommt noch von unserem Lieblingshersteller auf den Markt? Wir wagen einen Vorhersageversuch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTopnews-Verlosung: Mittippen und großes Überraschungs-Paket gewinnen

Die Tage zwischen den Jahren haben wir bei iTopnews auch für tägliche Gewinnspiele genutzt. 

Heute – zu Silvester – gibt es nun die finale Verlosungsrunde. Zumindest für 2017. Auch 2018 werden wir Euch natürlich regelmäßig mit Gewinnspielen erfreuen.

Bevor wir in die heutige letzte Gewinnrunde starten, gibt es zunächst die Gewinner der Verlosung vom 30.12.: Im Lostopf befanden sich 5 Anker-Zubehör-Pakete.

Das sind die Gewinner vom 30.12.2017 

  • Karl F. aus Riesbürg
  • Faruk S. aus Spaichingen
  • Chris S. aus Mering
  • Maik V. aus Weira
  • Hermine T. aus Ried/Österrreich

In der zweiten Januar-Woche gehen die Anker-Pakete zu Euch auf die Reise. Herzlichen Glückwunsch!

Jetzt startet das letzte Gewinnspiel dieses Jahres 

Im Lostopf befindet sich heute, passend zu Silvester, ein großes Überraschungs-Paket. Wenn Ihr im Apple-Kosmos unterwegs seid, werdet Ihr Euch über das Zubehör in dem Überraschungs-Paket sicher mächtig freuen.

Was genau im Paket steckt, wird nicht verraten. Schließlich heißt es ja „Überraschungs“-Paket.

So einfach könnt Ihr mitspielen (Einsendeschluss 1.1., 23.59 Uhr)

Erratet, welchen Gesamt-Wert in EURO der Inhalt der Kiste hat.

Sendet uns eine Mail mit dem Betreff „Euer Tipp in EURO (zum Beispiel: 354,31 EURO oder 117,95 EURO oder 667,23 EURO usw.)“ mit Angabe Eurer Postadresse an

gewinne@iTopnews.de

Einen Hinweis geben wir Euch: Der Wert liegt über 100,00 Euro und unter 1000,00 Euro.

Derjenige, der dem EURO-Wert des Pakets mit seinem Tipp am nächsten kommt, gewinnt das Überraschungs-Paket. Gibt es mehrere Einsender mit der richtigen Lösung, entscheidet das Los, wer gewinnt.

Teilnahmebedingungen: Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Mehrfacheinsender werden nicht berücksichtigt. Einsendeschluss ist der 1. Januar 2018 um 23.59 Uhr. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner der Überraschungs-Kiste wird schriftlich benachrichtigt. Und jetzt viel Glück.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp mit Problem: Server down – ausgerechnet zu Silvester

Wir wollen uns noch mal kurz außerplanmäßig mit einer Nachricht bei Euch melden.

Während wir uns schon zur Silvester-Party aufmachen, rappelt es gerade heftig in unserer Mailbox: Ausgerechnet zu Silvester hat WhatsApp ein Problem. Seit etwa 19.15 Uhr sind die Server immer wieder down (danke an alle Tippgeber).

Gesendete Nachrichten gehen nicht raus, der „Verbinden“-Kreisel oben in der WhatsApp-Leiste dreht sich endlos. Wir haben mal kurz rumgehorcht. Offenbar betreffen die Ausfälle nicht nur Deutschland, sondern auch europäische Nachbarn. Freunde in Spanien und in den Niederlanden bestätigten das Problem.

Habt Ihr auch WhatsApp-Probleme gilt: Ihr seid nicht allein. Und es liegt nicht an Eurem Gerät…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Desktop

Echtes Instant Messaging – einfach, schnell, sicher und mit all deinen Geräten synchronisiert. Über 100 Millionen aktive Nutzer in zweieinhalb Jahren.

SCHNELL: Telegram ist die schnellste Messaging-App auf dem Markt, um Leute über ein weltweit verteiltes Netzwerk von Rechenzentren zu verbinden.

SYNCHRONISIERT: Du kannst auf alle deine Chatnachrichten und Dateien von verschiedenen Geräten (einschließlich PCs, Tablets und Smartphones) gleichzeitig zugreifen. Verliere niemals wieder deine Daten.

UNBEGRENZT: Du kannst Chatnachrichten, Bilder, Videos und Dateien jeglicher Art senden. Dein Chatverlauf, inkl. Medien und Dateien, verbraucht keinen Speicherplatz auf deinem Gerät und wird sicher in der Telegram Cloud gespeichert – so lange du es möchtest.

SICHER: Unsere Mission ist, ein sicheres, schnelles und globales Kommunikationsmittel zu schaffen. Alles bei Telegram, inklusive Chats, Gruppen, Medien, etc. ist verschlüsselt. Wir setzen auf eine Kombination aus 256-bit symmetrischer AES Verschlüsselung, 2048-bit RSA Verschlüsselung und dem sicheren Diffie-Hellman Schlüsselaustauschverfahren.

LEISTUNGSSTARK: Bei uns kannst du Gruppen mit bis zu 30.000 Mitgliedern erstellen, große Videos und Dateien jeglicher Art (.DOC, .MP3, .ZIP, etc.) teilen und sogar Bots für bestimmte Aufgaben einsetzen. Telegram ist so das perfekte Werkzeug für deine Online-Community und um Teamarbeit zu koordinieren.

ZUVERLÄSSIG: Telegram ist das zuverlässigste Nachrichtensystem, welches je entwickelt wurde, um deine Nachrichten mit möglichst wenig Datenverkehr zu übertragen. Es funktioniert selbst mit der langsamsten mobilen Verbindung.

UNTERHALTSAM: Telegram besitzt eine eine leistungsstarke Bilder- und Videoverarbeitung und eine offene Sticker/GIF Plattform, so kann man sich auch mal ohne große Worte ausdrücken.

EINFACH: Wir bieten noch nie dagewesene Funktionen, halten unsere Oberfläche so minimalistisch wie nur möglich, so dass Telegram schlank und einfach zu bedienen ist.

100% KOSTENLOS & WERBEFREI: Telegram ist kostenlos und wird das auch bleiben. Wir werden niemals Werbung oder Abo-Gebühren einführen.

PRIVAT: Wir nehmen deine Privatsphäre sehr ernst und werden es niemals Dritten erlauben, auf deine Daten zuzugreifen.

Wir setzen neue Standards: Regelmässige Updates und immer wieder neue interessante Funktionen, die es bei keinem anderen Messenger gibt. Entdecke die Zukunft.

Telegram Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

31.12.17 Störung bei WhatsApp DOWN! Verbinden…

Ajajaj, der letzte Tag im Jahr 2017 und WhatsApp beendet es mit einer weltweiten Störung. Schon wieder ist der populäre WhatsApp Messenger mit einer Störung down. Aktuell laufen zahlreiche Meldungen auf der ganzen Welt zusammen, wobei alle gemeinsam haben, dass WhatsApp nur noch „Verbinden…“ anzeigt. Erst am 30.11.2017 gab es eine großflächige Störung, die einige Stunden andauerte. Nun können schon wieder keine Nachrichten versendet oder empfangen werden, auch Datenschutz-Einstellungen lassen sich nicht verändern und den Status der Kontakte (Zuletzt online, etc.)

Der Beitrag 31.12.17 Störung bei WhatsApp DOWN! Verbinden… erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch heute habe ich keine App für Euch… aber Anmerkungen zur App-Store-Entwicklung 2017

App-kostenlos IconDas Jahr 2017 geht zuende, wie es in den letzten Monaten häufiger war: Mit der Suche nach einer wirklich empfehlenswerten App, die kurzzeitig kostenlos angeboten wird. Doch wie schon öfter in der letzten Zeit, kann ich Euch auch heute nichts Gutes anbieten. Also lasse ich es lieber.

Die Apps, die jetzt auf kostenlos gestellt werden, haben zumeist einfach ihr Geschäftsmodell verändert. Kostenloser Download, aber wer die App wirklich nutzen möchte, muss zahlen. Die fairen App-Herausgeber schreiben das dann auch im Beschreibungstext oder verstecken es zumindest in der Update-Notiz. Die unfairen tun das nicht, weil sie noch den Effekt mitnehmen möchten, dass mehr Leute ihre App runterladen, weil sie ja nun kostenlos zu sein scheint.

Dann gibt es noch die Gruppe der chinesischen oder indischen Apps, deren Preis zwischen 8,99 Euro und kostenlos schwankt. 8,99 Euro für eine schlechte Kopie eines Fahrspieles, oft in hundertfacher Variation im App Store vorhanden. Mal heißt es Truck-Simulator XY, dann Offroad-Adventure, dann  City Cargo oder TrafficJam. Es sind immer die gleichen schlecht gemachten Spiele, deren In-App-Werbung das ohnehin mäßige Spielerlebnis nochmal trüben.

Der App Store hat sich meiner Meinung nach auch in 2017 wieder deutlich zum Nachteil entwickelt.

Getrieben von einem zum Teil sicher verständlichen Profitstreben sind die Apps und Spiele heute weitaus schlechter, als noch vor drei, vier Jahren. Das betrifft nicht alle, aber der Anteil der Abzocker-Apps hat sehr stark zugenommen. Bei mir führt das dazu, dass meine neuen Geräte noch richtig Platz haben, das sah früher anders aus. Ich nutze nur noch ausgewählte Apps, von denen ich weiß, dass diese mich nicht ständig abzocken wollen.

Die riesigen Einnahmen mancher Apps, die jeden Psychotrick zur Animation von Mikrotransaktionen, die im App Store In-App-Purchases heißen, nutzen, haben es fairen Anbietern nahezu unmöglich gemacht, ihre Apps und Spiele bekanntzumachen. Viele kleine und mittelgroße Entwickler haben deshalb auch aufgegeben. Andere kopieren mehr oder minder erfolgreich die Strategien der finanziell erfolgreichen Abzocker.

Dieser Trend des möglichst häufigen Nachkaufens hat ja auch die Bezahlspiele für Konsolen und PC erreicht, zum Beispiel in Star Wars Battlefront 2. Hier konnte Electronic Arts den Hals nicht vollkriegen und hat Lootboxen eingeführt, die man zusätzlich kaufen sollte. Erst nach massiven Protesten der Spieler und zahlreichen Stornierungen ruderte man zurück und hat diese Funktion “bis auf weiteres” deaktiviert. Damit ist die Schlacht aber noch lange nicht geschlagen, denn die Aktionäre von EA wollen immer bessere Ergebnisse. Und was liegt da näher, als die Spieler wiederholt zur Kasse zu bitten. Andere Beispiele sind GTA V und Forza Motorsport. Das Ärgerliche dabei: Der Spielfluss wird gestört, die Mikrotransaktion ist die Wirklichkeit, nicht die Spielwelt, in die wir eintauchen wollten. Wenn dann noch die Spielinhalte so angepasst werden, dass die Spieler zu Käufen gedrängt werden, leidet auch die Qualität des Spiels.

Die Vorlage dafür haben zahlreiche Apps geliefert. Viele Nutzer, die zum Beispiel bei Candy Crush nicht abwarten konnten, die bei Game of War Vorteile erhofften und bei Clash Royale zugeschlagen haben, befeuerten die Entwicklung. Wer da unter den Herausgebern nicht mitmacht, ist selbst schuld. Aus den vielen Beträgen von 99 Cent bis 99 Euro wurden Milliardenvermögen, die zum Teil wieder in Marketing investiert werden konnten, um so noch mehr Spieler anzulocken. Da gibt es Formeln, die aufzeigen, dass jeder in Werbung investierte Euro vervielfacht zurückkommt.

Für uns Nutzer heißt das, dass die Entwicklung so weitergehen wird. Wir könnten das nur dadurch aufhalten, dass wir weniger In-App-Käufe tätigen und auf Pay-to-Win-Spiele verzichten. Klare Warnungen in Bewertungen, wenn man merkt, dass man ohne Zahlungen nicht weiterkommt und einfach mal öfter einen Stern geben und das begründen.

Auffällig war in 2017 auch, dass manche Märkte bevorzugt werden. Gerade in den Aufbauspielen, wo man ohne Geldeinsatz nur Kanonenfutter ist, konnten viele Spieler auch mit massiven Käufen nicht an die Asiaten und Russen herankommen. Chinesische Spielherausgeber bevorzugen ihre Landsleute, geben den Kunden aus anderen Länderen keinen Kundendienst, überraschen mit schlechten, unverständlich übersetzten Texten und zeigen sich überheblich, wenn ein zahlender Kunde Grund zu einer Beschwerde hat.

Die Platzhirsche im Geldverdienen, wie Game of War und Mobile Strike, haben in 2017 den Bogen überspannt und erleben eine völlig schwachsinnige Inflation. Kaum hat jemand einen Kauf getätigt, gibt es den erworbenen “Vorteil” für jeden gratis, nur wenn er sich einloggt. Wer 100.000 Euro in das Spiel gesteckt hat (solche Leute gibt es tatsächlich), wird nie den Punkt erreichen, wo er ungefährdet ist. Ganz im Gegenteil: Einstmals mit viel Geld bezahlte Vorteile gibt es nun gratis für alle. Er muss also täglich weiterkaufen, weil die bereits erworbenben Spielfortschritte und Spielgegenstände nichts mehr wert sind. Die Rohstoffe sind im Trillionen und Quadrillionenbereich angelangt, einen Überblick hat wohl kaum noch einer.

Diese Spiele senden pro Tag locker über 100 Erinnerungs-Nachrichten, sind also stets omnipräsent. Bei jedem Einloggen eines Spielers gibt es zweimal eine Kaufaufforderung – zum Teil mit unwahren Versprechungen. “Schalte alles frei” oder “nie wieder warten” – tatsächlich stimmt das nicht. Wer darauf reinfällt, wird 20 bis 100 Euro los und bekommt viel wertloses Zeug, mit dem er wenig bis nichts anfangen kann-

Ich sehe hier einen Crash kommen, denn das Nachfolgespiel Final Fantasy XV: A New Empire ist schon da und wird stark beworben. Für mich sieht es nach einem letzten Auscashen aus. Mitnehmen, was geht. Es gibt genug Leute, die den Bezug zur Realität verloren haben. Wer es nicht glaubt: Die Besitzer der Firmen haben das schon einmal gemacht und ihre überhitzen Spiele einfach aus dem App Store entfernt. Wer gezahlt hatte, schaute in die Röhre.

Wichtiger werden in 2018 die nützlichen Apps. Ich denke, dass mehr Menschen darauf Wert legen. Dass sie Apps installieren, die ihnen im Alltag helfen, die ihr Smart Home steuern oder beim Einkauf behilflich sind. Gut war die Entwicklung bei den vielfältigen Streaming-Apps. Hier gibt es nun immer mehr ausgereifte Lösungen, mit denen man sich sogar einen Kabelanschluss sparen kann, ich werde im Januar darüber ausführlicher berichten.

Meine Hoffnung ist, dass die App Stores sich auf ihre frühere Faszination besinnen und die Apps fördern, die gut für die Nutzer sind. Das können auch Spiele sein.

In diesem Sinne wünsche ich einen guten Übergang in ein gesundes und glückliches 2018!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Outtakes 2017 – apfelwoche KW52/2017 [+Video]

Weil ich mich viel zu sehr auf das Jahr 2018 freue und außerdem im Urlaub bin gibt es in der letzten apfelwoche diesen Jahres ein Zusammenschnitt der besten Outtakes 2017, viel Spaß!

Das ganze apfelpage Team wünscht Euch ein frohes neues Jahr und alles Gute für 2018. Wir sehen uns!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Akkutausch für 29 Euro doch bereits jetzt möglich

iPhone-Akkutausch für 29 Euro doch bereits jetzt möglich
[​IMG]

Als Entschuldigung aufgrund des (Kommunikations-) Debakels rund um die iPhone-Drosselung hat Apple kürzlich einen Akkuaustausch für 29 statt 89 Euro...

iPhone-Akkutausch für 29 Euro doch bereits jetzt möglich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Techcrunch Disrupt: Die besten Apps und Start-ups

Die Ausstellungshalle der Techcrunch Disrupt Berlin 2017 versammelte die Start-ups der Zukunft. Hier gab es informelle Gespräche und Demos. Diese zehn Start-ups und Apps sind uns besonders aufgefallen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marble Monster

Das knifflige Logikspiel mit 60 verzwickten Aufgaben!

Monster sind schon seltsame Zeitgenossen. Auf der Suche nach seiner heiß geliebten, roten Murmel zieht das Marble Monster herum und schiebt dabei immer genau eine Murmel vor sich her. In 60 fordernden Aufgaben gilt es, den richtigen Weg zu finden und schließlich die rote Murmel in die Monsterhöhle zu schieben.

– Einfach zu erlernendes Spielprinzip
– 60 knifflige Aufgaben in 4 Schwierigkeitsgraden
– Trainiert Kombinationsgabe und räumliche Vorstellungskraft
– Puzzle- und Marathon-Modus
– Lokale Bestenliste im Spiel
– Weltweite Bestenliste im Game Center
– Zahlreiche Erfolge, die erreicht werden können

Marble Monster (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Romans Apple-Jahr 2017: iPhones sind nicht alles | Guten Rutsch | Überraschung für 2018

Das Jahr ist so gut wie vorbei, noch wenige Stunden, dann beginnt ein neues Apple-Jahr, hoffentlich angefüllt mit aufregenden neuen Produkten und Entwicklungen rund um die Firma, die bei Apfelpage Leser und Redakteure vereint.  – auch für mich noch kurz Zeit, einmal zurückzublicken auf 2017.

Was hat für mich das Apple-Jahr 2017 ausgemacht? Diese Frage habe ich mir während der letzten Tage wiederholt vorgelegt, als ich mir überlegt habe, wie ich meine persönliche Bilanz von Apple 2017 formuliere. Ein klares Fazit mit Daumen rauf oder Daumen runter fällt mir schwer.

Das iPhone X ist auch nur ein Smartphone

Es ist seltsam: Wenn wir über Erfolge und begeisterte Kunden von Apple berichten, erhebt sich in den Kommentaren ein Sturm abschätziger Äußerungen, schriftgewordenes Unverständnis über vermeintlich Apple-rosarote Berichterstattung. Wenn wir, was durchaus vorkommt, kritische Worte über den iPhone-Konzern anbringen, bricht umgehend ein Sturm der Entrüstung los. Wie können wir es wagen und so weiter und sofort… Yep, schon seltsam. Tatsache ist: Auch 2017 hat Apple viel richtig gemacht und einiges nicht.

Das iPhone X wurde zum vermeintlichen Superstar des Jahres, bereits lange vor dem offiziellen Release, die damit verbunden Erwartungen stiegen buchstäblich in die Stratosphäre empor. Solchen Erwartungen kann ein Telefon niemals gerecht werden, wenn nicht gerade ein Teleporter eingebaut ist. Am Ende hat Apple ein wirklich gutes Telefon vorgestellt. – eins, das ich mir auch besorgt habe und ich bin zufrieden damit.

Das entscheidende ist: Zufrieden. – sehr zufrieden von mir aus, Face ID hat Touch ID abgelöst und funktioniert. Funktioniert angemessen, nicht weniger, aber auch nicht mehr. Eine Revolution der biometrischen Authentifizierung, wie von Apple proklamiert, vermag ich darin nicht zu sehen. In einigen Situationen ist Face ID zudem unweigerlich herausgefordert, das liegt in der Natur der Sache.

Nun, wie gesagt, ein gutes Telefon, das iPhone X, mit vielen Stärken und Dingen, auf die ich verzichten könnte. Ganz sicher aber kein Grund für nahezu fanatisch geführte Diskussionen, da bin ich sicher.

Endlich mit Mobilfunk: Die Apple Watch ist mein Favorit

Zugegeben, ich hatte mir für den Alltag mehr erwartet von der Apple Watch Series 3 mit LTE. Ich schätze, ich habe geglaubt, ich würde nun ständig wie Michael Knight durch die Gegend laufen und mit meiner Uhr sprechen. Mir ist dann aufgefallen, dass ich eigentlich nie ohne Handy aus dem Haus gehe. So gesehen ist die Mobilfunkschnittstelle ja fast überflüssig, könnte man denken.

Und doch war es mein Kaufargument. Und schließlich, da waren sie, die Situationen, in denen ich den Mobilfunk richtig zu schätzen wusste. – Der Abend, an dem mein Akku leer war und ich mir mit der Apple Watch ein Taxi rufen konnte, war die erste. Musik hören habe ich auf der Fahrt auch noch können. Ach und einem etwas leichtsinnigen kalifornischen Surfboy hat die LTE-Watch auch bereits unbezahlbare Dienste geleistet. – gut gemacht Apple, endlich!

Mit den weiteren Einsatzmöglichkeiten der Watch ist das so eine Sache, sie sind naturgemäß sehr begrenzt. Diese Entschleunigung ist je nach Situation manchmal echt befreiend und manchmal unsagbar nervig. Ich habe vor, die nächste Zeit ein wenig über Sinn und Unsinn einer Apple Watch zu fabulieren, sofern mir die Zeit bleibt und ihr seid herzlich eingeladen, konstruktiv mitzumachen. Anyway, die Apple Watch ist kein Gamechanger für meinen Tech-Alltag, trotzdem war sie mein Apple-Produkt 2017. Ich glaube, da ist buchstäblich Musik drin, vielleicht mehr als in der Entwicklung der Smartphones. – wer weiß!

Frohes neues Jahr

Das waren sie also, meine Eindrücke zum Apple-Jahr, eigentlich wäre es jetzt Zeit, euch einen guten Rutsch zu wünschen, ist ja nicht mehr lang. Ach, eine Sache noch: 2018 haben wir eine kleine Überraschung für euch vorbereitet. Gleich zu Anfang des Jahres, den genauen Termin… ach mal sehen. :) führen wir ein neues Format auf Apfelpage.de ein, ein Format, das wir bereits einige Monate lang entwickelt haben und bereits anderen Lesern unserer Publikationen vorgestellt haben. Wir waren wirklich verblüfft darüber, wie gut es angenommen wurde, sodass wir uns entschieden haben, auch auf Apfelpage.de damit zu starten. Ich will an dieser Stelle noch nicht ins Detail gehen, nur so viel sei gesagt: Es ist ein Format, das sich vor allem dem persönlichen Blick von uns Redakteuren auf Apple und seine Aktionen zuwendet und uns erlaubt, einmal abseits der täglichen Nachrichtenmühle über iPhones, AirPods, Macs und den ganzen Rest zu reden. Auch hier ist konstruktiver Input unserer Leser höchst willkommen. –

Nun aber Schluss für heute.

Rutscht gut rein und feiert schön!

Wir sehen uns im neuen Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einen Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

Die Redaktionen der Heise Medien wünschen Ihnen ein friedliches und schönes 2018. Auf dass Ihre Hoffnungen und Wünsche erfüllt werden mögen. Kommen Sie unbeschadet ins neue Jahr!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 31.12.17

Bildung

Hazard Perception Test 2018 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Personal Menu (Kostenlos, Mac App Store) →

iCollections Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

SIDT - HTTP Request (Kostenlos, Mac App Store) →

Sleepless (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

ScriptFlow (3,49 €, Mac App Store) →

Fotografie

CM JPEG Date Changer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

bim.aero (Kostenlos, Mac App Store) →

Tunacan - Image concatenator (Kostenlos+, Mac App Store) →

Medizin

Complete Heart (Kostenlos+, Mac App Store) →

ICD Wrangler (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Wotja : Generative Music (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik Slow Downer Loopman (Kostenlos+, Mac App Store) →

DaftCloud (Kostenlos, Mac App Store) →

OneRadio (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

VPN Unlimited Proxy (Kostenlos+, Mac App Store) →

SpeedScriber (Kostenlos, Mac App Store) →

eBeam Marker (Kostenlos, Mac App Store) →

CopyLess 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Reisen

Camtinerary (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

Eine Chat Lite App (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

GL Golf Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

????? (Kostenlos, Mac App Store) →

Pixelated Jigsaw LITE (Kostenlos, Mac App Store) →

Office Story (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

Capturer (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

HumanFeedback (Kostenlos, Mac App Store) →

OnSIP (Kostenlos, Mac App Store) →

myWAC (Kostenlos, Mac App Store) →

call.center (Kostenlos, Mac App Store) →

Boekhoudprogramma voor ZZP'ers (Kostenlos, Mac App Store) →

FakturaLight Magazyn (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iTopnews-Team wünscht Euch einen guten Rutsch

Das Jahr 2017 geht zu Ende, zuvor aber möchten wir uns bei Euch bedanken. 

Das iTopnews-Team hat Euch – mit großer Freude – im abgelaufenen Jahr mit 9124 News aus dem Apple-Kosmos versorgt. Inzwischen umfasst unser Archiv seit Gründung am 23. Mai 2011 rund 41.000 Artikel.

Doch was wären wir ohne Euch? Dass iTopnews zu einer Erfolgsgeschichte geworden ist, haben wir Euch allen da draußen in der iTopnews-Community zu verdanken.

Silvester

Ihr werdet immer mehr, das ist großartig. So konnten wir zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2017 die Zahl der Seitenaufrufe zum sechsten Mal in Folge erneut steigern. Diesmal wieder erheblich: plus 30,9 Prozent im Vergleich zum schon sehr starken Vorjahr.

Plus 30,9 Prozent: Dies macht uns stolz und ist Ansporn und Verpflichtung zugleich, Euch auch 2018 als tägliche Leser zu behalten und weitere Leser zu gewinnen.

Im Namen des ganzen iTopnews-Teams vielen herzlichen Dank an alle, die hier regelmäßig mitgelesen und mitdiskutiert, Tipps und Feedback per Mail gesendet haben.

Wir machen iTopnews mit Herzblut – und wir machen es mit Euch und vor allem für Euch.

Auch für 2018 gilt unser Versprechen: Wir möchten Euch gewohnt schnell, umfassend, unaufgeregt und zuverlässig informieren und unterhalten.

So, dann rutscht mal gut ins neue Jahr. Bleibt vor allem gesund – und uns gewogen. Wir lesen uns 2018…

Bis zum nächsten Jahr, Ihr Lieben.

Aus der Technik grüßen:

Alex und Douglas

Aus der Redaktion grüßen:

Miriam, Anett, Stefan, Lukas, Mark, Toby, Jörg und Michael

PS: Und das war’s dann fast für 2017. Im Laufe des Abends haben wir noch eine Überraschung für Euch, seid gespannt und schaut später noch mal rein </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fabians Zubehör des Jahres: Single Switch, LIFX, Ring & ein Gaming-PC

Mittlerweile habe ich fast mein ganzes Zuhause mit Smart Home Produkten ausgestattet. Unter anderem auch mit einem echten Highlight für alle HomeKit-Fans.

Fibaro-Single-Switch-HomeKit

Mit Philips Hue ist es eigentlich kein großes Problem, für smartes Licht zu sorgen. Aber was ist mit den Deckenleuchten, in die einfach keine Hue-Lampen herein passen wollen? Wer nicht gleich eine ganz neue Lampe kaufen möchte, findet mit dem Single Switch HomeKit von Fibaro das passende Zubehör. Das kleine Unterputz-Modul wird einfach in die Dose des Lichtschalters eingebaut und sorgt dafür, dass die Lampe an der Decke einfach per HomeKit ein- und ausgeschaltet werden kann. Gleichzeitig bleibt der Lichtschalter wie gewohnt bedienbar. Dank Automationen können andere HomeKit-Geräte, wie etwa die LightStrips von Philips Hue, zusammen mit der Deckenlampe gesteuert werden. Den Fibaro Single Switch HomeKit bekommt ihr aktuell im Shop des deutschen Fibaro-Distributors für knapp 60 Euro zuzüglich Versandkosten.

LIFX-Mini-LED-Lighting-Image_preview

Wer in Sachen smartes Licht erst einmal auf eine einzelne Lampe setzen möchte, ohne gleich eine Bridge installieren zu müssen, findet bei LIFX die passende Auswahl. Ich hatte in diesem Herbst zum ersten Mal Kontakt mit dem Hersteller, mittlerweile haben wir unser gesamten Büro mit fünf Lampen von LIFX ausgestattet. Besonders klasse: Sie verbinden sich per WLAN mit dem Internet, lassen sich per HomeKit, Alexa und Google Assistant steuern und sind mit bis zu 1100 Lumen deutlich heller als die Konkurrenz. Das Top-Modell ist die LIFX+, die sogar über ein Infrarot-Licht zur Verbesserung der Bildqualität von Überwachungskameras verfügt. In diesem ausführlichen Bericht stellen wir euch die verschiedenen Modelle vor.

Ring Video Doorbell montiert

Mit der Ring Video Doorbell komme ich jeden Tag in Kontakt, denn immerhin ist die smarte Türklingel direkt neben meiner Haustür angebracht. Ein tolles Teilchen, auch wenn ich momentan noch Kompatibilitätsprobleme mit meinem Speedport Hybrid Router habe – mit der LTE-Verbindung kommt die Kamera noch nicht ganz zurecht. Spätestens wenn im März auf schnelles VDSL umgestellt wird, werde ich das volle Potenzial ausnutzen können. Besonders lieb gewonnen hat die Ring Video Doorbell übrigens mein DPD-Bote, der sich immer wieder freut, bei mir zu klingeln, selbst wenn ich nicht da bin. Kleinere Pakete hat er auf mein Bitten schon in der Altpapiertonne abgelegt, für größere Sachen habe ich ihn per Nuki Smart Lock einfach in den Flur gelassen. Das Haus hat er mir bisher noch nicht leer geräumt, danke dafür. Hier könnt ihr noch einmal meinen Testbericht lesen.

Playseat Gaming Seat

Und dann habe ich mir zu Weihnachten ja noch ein ganz besonderes Spielzeug gegönnt, das so gar nichts mit der Apple-Welt zu tun hat. Der Acer Predator G6-710 ist nämlich mit Windows ausgestattet. Ja, richtig gelesen. Eigentlich wollte ich mit Microsoft ja nichts mehr am Hut haben, aber die Sucht nach virtuellen Rennspielen hat dann doch gesiegt. Angestachelt von GRID Autosport habe ich mein altes Lenkrad ausgekramt, mir den Windows-PC zugelegt und vor allem an der hervorragenden Simulation Assetto Corsa eine tolle Herausforderung gefunden. Nur meine Frau findet es nicht so toll, wenn ich mich lieber mit dem PC als mit ihr beschäftige. Aber nun gut, man kann halt nicht alles haben…

Der Artikel Fabians Zubehör des Jahres: Single Switch, LIFX, Ring & ein Gaming-PC erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PocketPC.ch wünscht euch einen wundervollen Start ins Jahr 2018!

2018 steht vor der Tür und wir lassen es uns auch zum Ende dieses Jahres nicht nehmen, euch noch einmal alles Gute zu wünschen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTopnews Top 10: Alle Sieger-Apps in allen Kategorien (Übersicht)

Traditionell hat iTopnews zum Jahreswechsel die herausragenden Apps in allen Kategorien gekürt.

Ihr habt während der Festtage den einen oder anderen Teil verpasst? Kein Problem.

In unserer nachfolgenden Übersicht findet Ihr noch mal alle Kategorien und alle App-Favoriten der iTopnews-Redaktion.

iTopnews Top 10: Die Übersicht über alle Kategorien

Foto/Video -> hier

Retro-Spiele -> hier

Bildung -> hier 

Apps für Apple TV -> hier

Action- & Abenteuer-Games -> hier

Produktivität -> hier

Mac-Apps -> hier

Puzzle-Spiele -> hier

Apps für Kinder -> hier

Apple-Watch-Apps -> hier

Apps für iMessage -> hier

Spiele -> hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jahresend-Retrospectiva 2017

Bevor 2017 ganz Geschichte ist, fassen wir jene Stories der letzten Tage und Wochen, die eigentlich ihren Weg in einen Nachrichten- oder Kurznachrichten-Artikel gefunden hätten, in unserem Rückblick-Gefäss «Retrospectiva» zusammen.

Guata Rutsch ins 2018!

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

In wenigen Stunden ist es soweit, dann ist das Jahr 2017 Geschichte. Für meinen Blog war es ein weiteres überaus erfolgreiches Jahr, in dem sich die Besucherzahlen mal wieder deutlich gesteigert haben. Dazu beigetragen haben natürlich auch die weiteren Nutzungsmöglichkeiten per Twitter, Facebook und nicht zuletzt meine im Frühsommer 2009 veröffentlichte App.

An dieser Stelle ist es daher für mich wieder einmal an der Zeit, DANKE zu sagen. Ich danke allen Besuchern meines Blogs recht herzlich, nicht nur für die zahlreichen Besuche, sondern insbesondere auch für die anregenden Kommentare, News-Hinweise, die unzähligen Mails, Kritik, Lob und Verbesserungsvorschläge und wünsche euch allen ein frohes und glückliches neues Jahr mit viel Gesundheit und allem, was ihr euch selber wünscht. Lasst es euch gut gehen! Wir sehen uns in 2018!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Drosselung: Apple bietet Akkutausch für 29 Euro an

iPhone-Drosselung: Apple bietet Akkutausch für 29 Euro an
[​IMG]

Nach heftiger Kritik und mehreren eingereichten Klagen wendet sich Apple wegen der iPhone-Drosselung nun in einem offenen Brief an seine Kunden....

iPhone-Drosselung: Apple bietet Akkutausch für 29 Euro an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Michael von iTopnews: Das war mein Apple-Jahr 2017

iTopnews zieht am Jahresende Bilanz – mit Apples Top 5 und Flop 5.

Die iTopnews-Autoren verraten Euch in ihren ganz persönlichen Rückblicken, was sie 2017 bei Apple begeistert hat – und was ihnen im abgelaufenen Jahr so gar nicht gefallen hat. Jetzt die Top 5 und Flop 5 von Michael.

Michaels Top 5:

1. Apple Watch Series 3: Ich muss dem werten Kollegen Toby leider energisch widersprechen. Eine der vielleicht am meisten unterschätzten Neuvorstellungen von Apple. Die Unabhängigkeit vom iPhone kann ich gar nicht oft genug loben. Ins Fitnesstudio ohne iPhone, ein Segen, Apple Music immer unterwegs dabei, perfekt. Die Series 3 war ein Quantensprung.

2. AirPods: Amazing. Mehr gibt es zu den AirPods auch in diesem Jahr nicht zu sagen. Aus meinem Leben nicht mehr wegzudenkentragen. In diesem Produkt zeigt sich die Genialität der Apple-Ingenieure.

3. Today at Apple: Vielfältig, kostenlos, lehrreich. Zu „Today at Apple“ fällt mir nur ein: Geht hin, meldet Euch an, nutzt es. Eine Initiative, die ich nicht oft genug loben kann.

4. Mac-Sparte: Apple hat die Professionals erhört. Neue MacBook Pros, neuer iMac Pro – Apple hat in 2017 demonstriert, dass das Unternehmen nicht nur Otto-Normalanwender im Visier hat, sondern auch diejenigen, die Jahrzehnte die Mac-Base bildeten: Designer, Grafiker

5. iPhone X Produktion: Zum Start limitiert, vor Weihnachten kaum zu bekommen, vielleicht erst im Januar wieder verfügbar (die überall verbreiteten schwachsinnigen Überschriften, die auf „Erkenntnissen“ aus der Zuliefererkette basiert haben soll, ja auch bei iTopnews, shame on us, hat Apple eindrucksvoll mit einer effizienten Produktionskette ad absurdum geführt. Und nein, ich glaube nicht an die Theorie, dass die Nachfrage zu schlecht war und die Geräte daher zuletzt „sofort lieferbar“ waren. Die Nachfrage ist außerordentlich. Und Apples Verantwortliche für die Produktionskette haben außerordentliches geleistet.

Michaels Flop 5:

1. „Medien“. Das Thema iPhone-Bremse hätte Apple seinen treuen Kunden schon deutlich früher transparent erklären sollen. Wenngleich die Art der öffentlichen Diskussion wieder ein Lehrbeispiel dafür ist, wie gewisse „Medien“ solche Vorgänge nicht nur mit Clickbait ausschlachten, sondern auch noch gezielt Panik und Falschinformationen streuen.

Wir halten fest: Kein iPhone wird durch die Bremse extrem langsam. Apple glättet nur die Spitzen bei sehr rechenintensiven Anwendungen, damit das Gerät sich nicht abschaltet. Und das auch nur bei Geräten mit schlechtem Akku. Und jeder andere Anbieter von Smartphones dieser Art macht es auch. Aber Fakten stören offenbar nur, wenn Klicks gebraucht werden.

2. LG 5K Ultrafine Display: Muss ich das jetzt Apple ankreiden oder eher LG? Offiziell ist dieser 5K-Monitor ein Gemeinschafts-Produkt von Apple und LG. Produziert wird er aber von Letzteren. Offenbar schlampig. Drei Monitore reichten nicht, um an ein 5K Ultrafine zu kommen, das problemlos funktioniert. Wilde Pixelfehler, plötzliches Abschalten, mitten im Arbeiten verlorene Verbindungen – das war ein Albtraum. Und was LG in der Support-Hotline bot, spottete jeder Beschreibung.

Am Ende ist die Kulanz von Apple zu loben. Als ich nach etllichen Wochen die Geduld verlor, erstattete mir Apple anstandslos den kompletten Kaufpreis von 1399 Euro, ohne großes Rumgewese, einfach sofort nach meiner Bitte, ich wolle kein viertes LG 5K-Display mehr ausprobieren. Jetzt arbeite ich mit einem 4K-Monitor, der 800 Euro günstiger ist. Und keinerlei Probleme macht. Der Witz: Er ist auch von LG…

3. iTunes ohne den App Store: Ich verstehe diese Verschlankung, die aus heiterem Himmel kam, nicht. Mir hat das auch keiner wirklich erklärt. Ich habe ein automatisches iTunes-Update im Hintergrund eingespielt – und der App Store unter iTunes war verschwunden. Ein seltsamer Vorgang, auch wenn iTunes natürlich dringend eine Überarbeitung braucht, weil: längst zu unübersichtlich und zu langsam.

4. Kein neues iPad mini 5: Ich bin ein Plus-Typ, hatte vor dem iPhone X ein 7 Plus – und ein iPad mini 4. Dieses besitze ich immer noch, nutze es immer noch. Im Freundeskreis würden viele zum iPad mini 5 kommen. Aber es erscheint nicht. Schade, denn auch wenn ich extrem zufrieden mit meinem 10,5″ iPad Pro bin: Das neue iPad mini 5 würde ich mir kaufen, allein weil es so schön in fast jede Jackentasche passt. Und vom Display eben doch noch größer ist als mein iPhone X.

5. Die Under-Performance der Apple-Aktie: Deutlich gestiegen in diesem Jahr, aber immer noch auf einem Niveau, das nicht dem wahren Unternehmenswert entspricht. Der Umsatz-Ausblick fürs Weihnachtsquartal war gigantisch, das Portfolio ist variabel in allen Bereichen aufgestellt, das iPhone X soll sich in China außerordentlich gut verkaufen, das iPhone war auch 2017 das meistgekaufte Technik-Produkt weltweit. Und für die Zukunft, die an der Börse bezahlt wird, gibt es genug Fantasie – von HomePod über AR-Brillen bis zu neuen iPhones. Also: Was ist da los? Nur 170 Dollar? Wir warten mal bis zum 18. Februar, dann gibt es die neuen Quartalszahlen vom Weihnachtsgeschäft. Und dann werden viele nachkaufen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert Rechtsstreit mit italienischer Firma "Steve Jobs"

Apple verliert Rechtsstreit mit italienischer Firma "Steve Jobs"
[​IMG]

2012 gründeten die Brüder Vincenzo und Giacomo Barbato in Italien die Firma "Steve Jobs" und verkaufen unter diesem Namen seitdem Modeartikel und Accessoires – darunter Jeans, T-Shirts und Taschen. Auf die Idee...

Apple verliert Rechtsstreit mit italienischer Firma "Steve Jobs"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualifikation des Helden: Prinzessinnen sammeln

Brave Qualifikationen: brave während der Prinzessin gesucht

Es ist ein Plattform-Spiel, den Spaß an der Steuerung zu maximieren.

Felsen, während der Bewegung zwischen dem Gelände, wie Hügel, und dann bewegen, um die Installation zu vermeiden hat eine Vielzahl von Fallen auf der Karte gewesen.

Besiegt die Monster beim Entfernen der Vorrichtung zu erfassen wurde mit einer Vielzahl von Minispielen verbunden,

Zur Vervollständigung der Mission in die Prinzessin zu retten, der den Kampf mit dem letzten Chef war der Gewinn.

Als die Prinzessin aus Heil, der von einem mächtigen Dämon König Chef entführt wurde, wird mit zurück zu leben, ihn in das Dorf,

Sie sind eine Vielzahl von Geschenken, die für das Spiel, wird es mir sein, das Sie jeden Tag zu mir.

Intro
Wach auf, Heroes! Könige des Reiches täuschen uns gründlich die Sonate.

Ära der Verwirrung! König einen Dämon König und Hände unterzeichnet, um die Souveränität zu stärken, hat sie führen zu ihrer eigenen Krise gefragt.

King, gewidmet Prinzessin Satan nationale ein aus dem Gefühl der Krise zu vereinigen, Helden zu Satan zu schicken

Schwingend eine gerechte Sache, wir denken das Vorhandensein von unansehnlich zu entfernen, die ihre eigene Position in der Zukunft bedrohen.

Brave. Wenn die Sonate ist ein wahrer Held, ob Rettung Mitleid Prinzessin ein Opfer des Königs wurde und der Teufel!

Qualifikation des Helden: Prinzessinnen sammeln (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Rechts wegen: Fallstricke im Influencer-Marketing

 „Content is King“, so sagt man immer noch. Es könnte allerdings sein, dass in Wirklichkeit die Werbung King ist und der Content nur noch dazu dient, sie gut zu verstecken. Es gibt dabei aber rechtliche Fallstricke zu beachten, wie Fachanwalt Stephan Dirks in seiner Mac-Life-Kolumne „Von Rechts wegen“ festhält.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Akku-Tausch für 29 Euro: Programmstart vorverlegt

AkkuBislang mussten wir ja mit einem englischen Text bzw. der Google-Übersetzung vorlieb nehmen, mittlerweile hat Apple die „Nachricht an unsere Kunden zu iPhone Batterien und Leistung“ auch in deutscher Sprache veröffentlicht. Und es gibt hier Erfreuliches zu berichten: Das Programm soll mehr oder weniger sofort anlaufen. Apple hat den ursprünglichen Hinweis, dass das Angebot erst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toby von iTopnews: Das war mein Apple-Jahr 2017

iTopnews zieht am Jahresende Bilanz – mit Apples Top 5 und Flop 5.


Die iTopnews-Autoren verraten Euch in ihren ganz persönlichen Rückblicken, was sie 2017 bei Apple begeistert hat – und was ihnen im abgelaufenen Jahr so gar nicht gefallen hat. Hier nun Tobys Tops und Flops aus dem Apple-Universum.

Tobys Top 5

  1. iPhone X: Endlich wieder mal ein neues Design – nahezu randlos mit OLED-Technologie. Endlich wieder mal neue, beeindruckende Technik – FaceID, welches weit besser funktioniert, als ich das vermutete. Endlich mal wieder sinnlose Spielereien, die viel mehr Spaß machen, als sie machen sollten – Animojis! Das iPhone X ist ein Leistungsbiest, macht irre viel Spaß und lässt den Benutzer wirklich glauben, dass man die Zukunft in Händen halte. Teuer, aber jeden Cent wert!
  2. iMac Pro: Apropos teuer: der iMac Pro ist alles andere als ein Schnäppchen! Aber er richtet sich eben nicht an den Otto-Normal-Mac-Nutzer, nicht an den Lifestyle-Blogger oder den BWL-Studenten in der Nachbarschaft. Der iMac Pro ist ein Profi-Gerät – wir erinnern uns: Pro stand mal für Professionals, und endlich tut es das auch wieder – welches mit Leistung um sich wirft wie ein Karnevalsumzug mit Kamelle. Top-Design gepaart mit High-End-Technik und dem berühmten ‚It just works‘ aus Steves besten Zeiten. Nach dem X mein absolutes Highlight 2017.
  3. iPad Pro: Wer das 10.5″ iPad Pro nur als geschrumpftes 12.9″ iPad Pro des Vorjahres ansieht, hat wohl nie damit gearbeitet. Es ist unfassbar schnell, hat ein Display, welches beeindruckender ist als alle zuvor (auch dank ProMotion-Technologie) und hat in Zusammenarbeit mit dem Apple Pencil mittlerweile sogar in vielen Bereichen mein Cintiq27-Displaytablett von Wacom abgelöst. Definitiv die heißeste Versuchung, seit es Tablets gibt.
  4. AirPods: Okay, sie sehen gewöhnungsbedürftig aus, wenn sie in den Ohren stecken. Aber klanglich, vom Komfort und der Einrichtung kann die Konkurrenz hier noch eine Menge lernen. So klein die Biester auch sind, so erstaunlich ist ihr Klangpotenzial. Täglich im Einsatz, nie Probleme bisher, und dank Ladecase sicher verwahrt und immer aufgeladen, wenn ich sie brauche, egal ob beim Joggen oder im Büro.
  5. HomePod: Der Name? Gewöhnungsbedürftig (Details siehe unten). Die Idee? Nicht neu (wie so häufig bei Apple). Aber die Umsetzung wird die Konkurrenz zumindest klanglich in den Schatten stellen, soviel ist sicher. Das einzige Problem, welches ich mit dem HomePod noch habe, ist Siri. Ihre Verständnissfähigkeit liegt irgendwo zwischen einem sechs Monate alten Hundewelpen und einem indigenen Insulaner, der noch nie etwas von westlicher Zivilisation mitbekommen hat. Wenn der HomePod ein Erfolg werden soll, _muss_ Apple den Rückstand auf Google deutlich minimieren, bestenfalls sogar ganz ausradieren.

Tobys Flop 5

  1. Watch Series 3: Apples hauseigene Smartwatch in der mittlerweile dritten Generation, die eigentlich eine vierte Generation ist (wir erinnern uns: die Ur-Watch – Ha! Wortspiel – gab es alsbald mit einem schnelleren Prozessor, weil der Ur-Prozessor S1 zu langsam war. Daher gibt es Series 0, Series 1, Series 2 und nun Series 3). Doch für meinen Geschmack sind die Sprünge, die die einzelnen Series-Generationen machen, viel zu klein. Dass ich jetzt als einzigen Unterschied ein LTE-Modul integriert habe, rechtfertigt für mich keine neue Generation.
  2. Apple Power Mat: Hübsch sieht sie ja aus, die Ladematte, die 2018 dann auch verfügbar sein soll. Und dass man AirPods (neue Generation, mindestens vom Qi-Ladecase), Watch (Series 3 only!) und iPhone (8, 8+ oder X) gleichzeitig laden können soll, ist auch nett. Aber wieso beispielsweise nur die Series-3-Watch unterstützt werden soll, oder wie viel Ausgangsleistung schlussendlich ankommt, wenn ich drei Geräte gleichzeitig lade, darüber schweigt Apple. Viel heiße Luft, mehr nicht, zumindest bisher.
  3. Geheimhaltung: Oh Mann, Apple. Dass es weltweit zahlreiche Blogger und Leaker gibt, die jedes noch so kleine Geheimnis im Vorfeld aufzudecken versuchen, ist nichts Neues. Aber dass ihr mittlerweile selbst alle Geheimnisse in Firmware- oder iOS-Versionen aufdeckt, ist ein wenig zu viel des Guten. So mancher Kopf sollte rollen ob solcher Idiotie.
  4. MacBook Pro: Was liebe ich mein MacBook Pro! Täglich im Einsatz, unterwegs wie zuhause, richtig leistungsstark, Retina-Display, tolle Tastatur und genau die I/O, die ich brauche, darunter SD-Card, HDMI-out und Thunderbolt. Verwirrt, wieso es dann bei den Flops auftaucht? Weil ich von meinem 2015er MacBook Pro spreche! Die neueren Generationen sind langsamer (!!), haben eine – gelinde gesagt – zum Tippen ungeeignete Tastatur und sind viel mehr Design-Objekt als Profi-Tool. Hier muss Apple nachbessern.
  5. Namensgebung: iPad und iPad Pro. iMac und iMac Pro. MacBook und MacBook Pro. Soweit alles irgendwie nachvollziehbar. Die Namensgebung der iPhones ist jedoch alles andere als übersichtlich. Dass nach dem iPhone 3Gs (die dritte iPhone-Generation nach iPhone und iPhone 3G) das iPhone 4 folgte, war logisch. Dass damit aber schon Zwischenschritte eingeführt wurden (die s-Generationen), ist auch noch irgendwie verdaulich. Aber nach Voll-Generationen, s-Generationen, einer c-Generation, einer SE-Generation, einer Vollgeneration anstelle einer s-Generation (iPhone 8 / iPhone 8 Plus anstelle von 7s und 7s Plus) und nun der X-Generation (sprich: zehn!) wird es mehr als verwirrend für Neu-iOSler, die bisher im Android-Lager changierten. Oder auch HomePod… HomePod… Mensch Leute, auf dem HomePod halte ich morgens meine Sitzung, dat will ich mir nicht ins Wohnzimmer stellen!

Frohes und gesundes Neues Jahr, liebe Leser! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Network Utility Pro

Mit Network Utility finden Sie schnell alle Informationen über Ihr Netzwerk. Informationen, wie interne und externe IP-, Netzwerkname, MAC-Adresse, Gateway-Adresse, Subnet-Maske und DNS-Adressen. 
Darüber hinaus mit einem einzigen Antippen können Sie eine Domäne Ping, Whois-Server abfragen, ein oder verwenden Sie NSLookup Funktion, jede Informationen über sie zu entdecken. 

Sie können alle Informationen von dem Netzwerk, das Sie verbunden sind, zu kopieren, tippen Sie einfach auf sie! 
Sie können auch kopieren Ergebnis der Whois oder NSLookup und fügen Sie ihn überall auf Ihrem iOS-Gerät. 

Eine erstaunliche Echtzeitdiagramm helfen Ihnen, PING Reaktionszeiten zu visualisieren und Network Utility v4 hat auch Echtzeit -Statistiken.

Network Utility 4.1 bringt Ihnen eine erweiterte Datennutzung Monitor-Tool! Konfigurieren Sie es und sehen, wie viel Platz Ihnen noch bleibt.

Die Geo IP Tool können Sie einen Domain oder IP schnell geolocalize in einer Angelegenheit von Sekunden.

Sie können das Dig-Werkzeug zum Abfragen von DNS-Server (Domain Name System) verwenden.

——————————————————————————–

DATA USAGE PLANS
Täglich
Wöchentlich
Monatlich
30 Tage
28 Tage (**NEW**)

AVAILABLE NETWORK INFO
Internet
– ISP
– IP
– IPv6
– REACHABILITY STATUS
– DNS
– SENDEN DATEN
– EMPFANGEN DATEN

WLAN
– SSID
– BSSID
– IP
– GATEWAY
– MASK
– MAC-ADRESSE
– SENDEN DATEN
– EMPFANGEN DATEN

Mobiles Netz
– NETZBETREIBER
– RADIO ACCESS TECHNOLOGY
– VoIP SUPPORT
– SENDEN DATEN
– EMPFANGEN DATEN

——————————————————————————–

PING OPTIONS
– IPv4/IPv6
– COUNT
– WAIT
– TIMEOUT
– PACKET SIZE

Network Utility Pro (1,09 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 Countdown: Apple liefert jeden Tag ein iTunes-Angebot (31. Dezember)

Genau wie in den letzten Jahren gibt es auch 2017 wieder einen iTunes-Adventskalender. Doch dieses Mal kann sogar 31 Tage lang gespart werden.

countdown 31

31. Dezember – Fuck Ju Göthe 1 & 2: Die beliebten Komödien mit Elyas M’Barek kosten im Paket nur noch 9,99 Euro. Der erste und zweite Teil sind in HD enthalten. Der verrückte Lehrer muss sich mit einer Horde an wilden Schülern herumschlagen und bringt die Chaotenklasse 10b wieder auf Spur. Ohne zu ahnen, in wen sie sich da gerade verliebt, ermahnt die überkorrekte Referendarin Lisi Schnabelstedt ihren vermeintlichen Kollegen emsig zu pädagogischer Verantwortung und erweckt in dem Raubein moralische Restwerte zum Leben. Durchaus empfehlenswert. (iTunes-Link)

So funktioniert der 2017 Countdown von Apple

„In unserem Countdown zum Jahresende gibt es jeden Tag einen Film oder ein Bundle besonders günstig. Schau also regelmäßig bei iTunes vorbei, damit du keines dieser Highlights verpasst – denn das Angebot gilt nur für jeweils 24 Stunden“, schreibt Apple im iTunes Store. Die Inhalte könnt ihr auf allen euren Endgeräten kaufen und nach Belieben ansehen. Welche Angebote es Tag für Tag gibt, erfahrt ihr natürlich bei uns im Blog.

Diese Angebote habt ihr leider verpasst

30. Dezember – John Wick 2: Langsam aber sicher neigt sich der iTunes-Countdown 2017 dem Ende. Am vorletzten Tag der Aktion schnauft Apple noch einmal etwas durch, denn es gibt lediglich John Wick: Kapitel 2 zum reduzierten Preis von 3,99 Euro. So gut ist der Preis allerdings nicht, denn für Prime-Mitglieder gibt es den Film auf Amazon kostenlos. Über den Film heißt es in der Beschreibung: „John Wick ist ein weiteres Mal dazu gezwungen, aus seinem Ruhestand zurückzukehren: Ein ehemaliger Kollege wurde damit beauftragt, die Kontrolle über eine mysteriöse, international agierende Organisation von Auftragskillern zu erlangen. Ein alter Blutschwur verpflichtet John, ihm dabei zu helfen. Er reist nach Rom, wo er gegen einige der tödlichsten Killer der Welt antreten muss.“ (iTunes-Link)

29. Dezember – 10 Modern Classics Collection: Während es bei Amazon heute zwölf recht aktuelle Filme zum kleinen Preis gibt, versorgt euch Apple im iTunes-Countdown mit zehn echten Klassikern. Das Bundle mit allen Filmen in HD-Auflösung kostet 14,99 Euro, pro Film zahlt ihr also nur 1,49 Euro. Mit dabei sind echte Klassiker wie „Zurück in die Zukunft“, „The Breakfast Club“ oder „E.T.“, aber auch Titel wie „Gladiator“ oder „Inglourious Basterds“. Sicherlich kein schlechtes Angebot, um die eigene digitale Filmsammlung aufzufüllen, falls man noch gar keinen oder wenige der enthaltenen Filme sein Eigen nennt. Bei Bundles wie immer ein kleiner Hinweis: Sollte unser Link nicht funktionieren, findet ihr das Angebot direkt im iTunes Store auf eurem Gerät. (iTunes-Link)

28. Dezember – Assassin’s Creed: Besitzer eines 4K-Fernsehers und eines neuen Apple TVs kommen aktuell richtig auf ihre Kosten. Auch heute gibt es im iTunes-Countdown wieder einen Film in besonders hoher Auflösung für 4,99 Euro. Über die inhaltliche Qualität von Assassin’s Creed kann man sich allerdings streiten, mich hat der Film ein wenig enttäuscht. Nach den tollen Computerspielen haben sich wohl auch andere mehr erhofft, bei Amazon gibt es lediglich 2,9 Sterne. Zum Film heißt es: „Mit einer revolutionären Technologie, die seine genetischen Erinnerungen entschlüsselt, erlebt Callum Lynch die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar im Spanien des 15. Jahrhunderts.“ (iTunes-Link)

27. Dezember – Jack Reacher – Kein Weg zurück: Auch heute hat iTunes wieder einen Film in 4K HDR Qualität auf Lager. Für Jack Reacher: Kein Weg zurück zahlt ihr aktuell nur 4,99 Euro. Allerdings muss man auch sagen, dass der Film wohl nicht ganz an den ersten Teil herankommt. Umso interessanter ist da wohl das Angebot von Amazon, denn dort ist Jack Reacher in der Prime-Mitgliedschaft enthalten. Über den Film heißt es: „Jack Reacher kehrt zurück, um seine eigene kühne Form von Gerechtigkeit zu vollstrecken in dieser actiongeladenen Fortsetzung beruhend auf der Jack Reacher Bestsellerreihe von Lee Child. Als Army Major Susan Turner Verrat angehängt wird, entdeckt Reacher, dass sie das Ziel einer weitreichenden Regierungsverschwörung ist.“ (iTunes-Link)

26. Dezember – Logan: Nachdem es in den letzten Tagen immer etwas für die ganze Familie gab, dürfen sich alle Papas heute wieder über ein wenig Action freuen. Im iTunes-Countdown könnt ihr euch Logan – The Wolverine für 4,99 Euro im iTunes Store laden. Den gleichen Preis gibt es auch bei Amazon, dort bekommt ihr aber keine 4K HDR Auflösung. „In naher Zukunft schützt ein abgekämpfter Logan einen gebrochenen Professor X in einem Versteck nahe der mexikanischen Grenze“, heißt es rund um den Film, der vier Sternen im iTunes Store bewertet ist. (iTunes-Link)

25. Dezember – Harry Potter Collection: Okay, ich muss mich an dieser Stelle erst einmal outen. Ich habe mit Harry Potter genau so viel am Hut wie aktuell der VfL Bochum mit der 1. Bundesliga, nämlich rein gar nichts. Aber ich habe mir sagen lassen, dass die Filme rund um den Zauberer durchaus sehr beliebt sind. Und falls ihr eure digitale Filmsammlung komplettieren wollt, habt ihr dazu heute eine richtig gute Gelegenheit. Bei iTunes gibt es nämlich die Harry Potter Complete Collection bestehend aus acht Filmen für nur 19,99 Euro. Ihr bekommt sogar die neusten Fassungen in 4K-Auflösung inklusive Bonus-Material. (iTunes-Link)

24. Dezember – Die Schöne und das Biest: Einen echten Klassiker für die ganze Familie könnt ihr euch zum Start in die letzte Woche des iTunes-Countdown 2017 für 3,99 Euro kaufen. „Die Geschichte und die Figuren, die Sie lieben, erwachen in der Realverfilmung des Disney Zeichentrickklassikers zum Leben. Eine filmische Würdigung einer der beliebtesten Geschichten aller Zeiten“, heißt es in der Beschreibung des Films, dessen Geschichte wir wohl alle kennen. Bei Amazon könnt ihr übrigens erneut für 3,98 Euro zuschlagen, dort gibt es für „Die Schöne und das Biest“ 4,4 von 5 Sternen. (iTunes-Link)

23. Dezember – Spider-Man: Heute gibt es im iTunes-Countdown von Apple mal wieder ein exklusives Angebot, bei dem Amazon nicht mitzieht. Ihr bekommt alle sechs Spider-Man-Filme von 2002 bis 2017, darunter also auch der neueste Teil „Homecoming“ für zusammen nur 29,99 Euro in HD-Auflösung. Im Paket enthalten sind zudem vier Inhalte aus der Kategorie „iTunes Extra“, so dass ihr als Spider-Man-Films an den kommenden drei freien Tagen auf jeden Fall bestens versorgt sein dürftet. Falls unser Link auf das Bundle nicht funktioniert, findet ihr es natürlich auch direkt im iTunes Store. (iTunes-Link)

22. Dezember – The Accountant: Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass Amazon heute wieder ein Freitagskino-Aktion startet, bisher ist allerdings nichts zu sehen. Also beschränken wir uns auf das aktuelle iTunes-Angebot, den Film The Accountant mit Ben Affeck. 3,99 Euro zahlt ihr bei iTunes für die 4K-Version mit HDR, bei Amazon gibt es die HD-Version für einen Cent weniger. „Christian Wolff ist ein Mathegenie, dem die Zahlen leichter fallen als dem Rest der Menschen. Versteckt in einem kleinstädtischen Steuerbüro arbeitet er als freier Buchhalter für einige der gefährlichsten kriminellen Organisationen der Welt“, heißt es über den mit viereinhalb Sternen bewerteten Film. (iTunes-Link)

21. Dezember – Sing & Pets: Im iTunes-Adventskalender hat sich heute ein aus zwei Filmen bestehendes Bundle versteckt. Für 9,99 Euro erhaltet ihr die beiden Animationsfilme Sing und Pets. Sing ist mit viereinhalb Sternen bewertet und eine Komödie rund um die uns im tiefsten Inneren berührende Musik und ihre Interpretation. Pets handelt von Haustieren und zeigt ihren Alltag, während Frauchen und Herrchen nicht Zuhause sind. Amazon kann heute ausnahmsweise nicht mithalten, bei Prime Video kosten beide Filme zusammen rund 13 Euro. (iTunes-Link)

20. Dezember – Deepwater Horizon: Als Prime Video-Kunde bei Amazon könnt ihr Deepwater Horizon kostenfrei ansehen, bei iTunes kostet der Film heute nur 3,99 Euro. Mit Mark Wahlberg, John Malkovich, Kurt Russell und Kate Hudson gibt es eine Top-Besetzung in diesem Actionfilm. Bei iTunes gibt es viereinhalb Sterne, bei Amazon 4,4 von 5 Sterne. Zum Inhalt heißt es: „Deepwater Horizon rekonstruiert die Geschichte jener Männer auf der gleichnamigen Ölplattform, die bei dem Versuch, das Unvermeidliche abzuwenden, ihr Leben riskierten.“ (iTunes-Link)

19. Dezember – Antonio, ihm schmeckt’s nicht: Auch heute gibt es im iTunes-Adventskalender wieder eine deutsche Produktion. „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“ hat mir bisher nichts gesagt, das scheint aber auch nicht sonderlich schlimm zu sein, denn im iTunes Store gibt es für den Film mit Christian Ulmen nur drei durchschnittliche Sterne. Bei Amazon sieht es nicht viel besser aus, die Bewertung liegt dort sogar nur bei 2,4 Sternen. „Ein deutscher Schwiegersohn. Ein italienischer Schwiegervater. Das sorgte schon in ‚Maria, ihm schmeckt’s‘ nicht für Turbulenzen“, heißt es in der Beschreibung des Films, den ihr wohl nicht unbedingt für 3,99 Euro kaufen müsst. (iTunes-Link)

18. Dezember – Mein Blind Date mit dem Leben: Einer der meiner Meinung nach besten Filme des Jahres ist heute im iTunes-Adventskalender für 3,99 Euro erhältlich. Mein Blind Date mit dem Leben erzählt eine wahre Geschichte und verknüpft ein durchaus ernstes Thema mit sehr viel Humor. Nicht umsonst gibt es bei Amazon 4,7 von 5 möglichen Sternen, was für Filme eine echte Wucht ist. Amazon ist übrigens ein gutes Stichwort: Prime-Kunden können den deutschen Film dort kostenlos anschauen. (iTunes-Link)

17. Dezember – Passengers: Heute gibt es im iTunes-Adeventskalender eine Mischung aus Science-Fiction und Liebesromanze. Passengers erzählt die Geschichte von Jim und Aurora, die in einem hochmodernen Raumschiff auf dem Weg in eine neue Welt sind, allerdings 90 Jahre zu früh aus ihren Schlafkammern erwachen. Ich habe den Film, den ihr heute für 3,99 Euro kaufen könnt, erst vor ein paar Monaten gesehen und fand wirklich beeindruckend, wie man eine Geschichte mit so wenigen Schauspielern so spannend erzählen kann. Bei Amazon, wo es den Film sogar für 3,98 Euro gibt, bekommt Passengers gute 4,2 von 5 möglichen Sternen. (iTunes-Link)

16. Dezember – „Willkommen bei den Hartmanns“: Ich selbst habe den Film noch nicht gesehen, mit vier Sternen fällt die Bewertung aber gut aus. Die Komödie mit Elyas M’Barek kostet heute nur 3,99 Euro. Zum Inhalt heißt es: „Alles beginnt, als Angelika Hartmann (Senta Berger), frisch pensionierte Lehrerin und Mutter einer von Alltagsproblemen geplagten gutbürgerlichen Familie, eines Tages beschließt, einen Flüchtling aufzunehmen. Angelika ist einsam, seit die Kinder aus dem Haus sind. Ihr Mann (Heiner Lauterbach), Chefarzt einer Klinik, versucht mit allen Mitteln, den Alterungsprozess aufzuhalten. Sohn Philip (Florian David Fitz) driftet in Businesswelten zwischen Shanghai und München, dabei bleibt die Beziehung zu seinem Sohn Basti (Marinus Hohmann) etwas auf der Strecke, Tochter Sophie (Palina Rojinski) weiß mit 31 immer noch nicht, was sie will. Der ganz normale Familienwahnsinn also, in den der Nigerianer Diallo (Eric Kabongo) gerät – und auf seine charmantnaive Art das Leben der Hartmanns ziemlich durcheinanderwirbelt. Ein turbulenter Zustandsbericht aus einem fast normalen Land, in dem alle etwas verwirrt sind …“ (iTunes-Link, auch bei Amazon)15. Dezember – Animation Collection: Heute gibt es nicht nur einen Film, sondern gleich fünf. In dem Bundle bekommt ihr „Die Schlümpfe“, „DieSchlümpfe 2“, „Wolkig Mit Aussicht Auf Fleischbällchen 2“, „Stuart Little“ und „Arthur Weihnachtsmann“ für nur ingesamt 9,99 Euro. Da es sich um einen Kauf handelt, könnt ihr die Filme zeitunabhängig konsumieren. Zu den einzelnen Filmen gibt es in iTunes jeweils eine kurze Beschreibung. (iTunes-Link)

14. Dezember – Teenage Mutant Ninja Turtles: Erinnert ihr euch noch an die Heroe Turtles? Ich weiß gar nicht ganz warum und wieso, aber die Helden meiner Kindheit heißen jetzt Teenage Mutant Ninja Turtles. Da gibt es sicher irgendeinen wichtigen Unterschied, den ich nicht kenne, aber nun gut. Die Schildkröten kämpfen im Film Out Of The Shadows mal wieder an der Seite von April O’Neil und Ordnungshüter Casey Jones gegen eine neue Bedrohung. „Als sie sich darauf vorbereiten, es mit Superschurke Shredder und seinen Handlangern Bebop und Rocksteady aufzunehmen, stehen sie einem größeren Bösen gegenüber: dem finsteren Krang“, heißt es in der Beschreibung des Films, den ihr heute bei iTunes und Amazon für 4,99 Euro kaufen könnt. Im iTunes Store gibt es neben 4K-Auflösung auch 35 Minuten Bonus-Inhalte. (iTunes-Link)

13. Dezember – War Dogs: Heute gibt es bei iTunes mal wieder ein exklusiveres Angebot, denn den Film War Dogs gibt es heute nicht nur im Angebot für 3,99 Euro, sondern auch in 4K-Auflösung. Hier kann Amazon, die ja oftmals den Preis unterbieten, nicht mitgehen. „Basiert auf der wahren Geschichte von zwei jungen Männern, die sich einen 300-Mio.-Dollar-Vertrag vom Pentagon sichern, die Verbündeten der USA in Afghanistan mit Waffen zu versorgen“, heißt es in der Beschreibung des Films, bei dem man manchmal gar nicht so genau glauben mag, dass es sich um eine wahre Geschichte handelt. (iTunes-Link)12. Dezember – Bridget Jones‘ Baby: Heute gibt es bei iTunes im großen Countdown einen Film für alle harten Kerle. Zwölf Jahre nach Bridget Jones kehrt die charmante Junggesellin, gespielt von der tollen Renée Zellweger, zurück. In Bridget Jones‘ Baby steht der Nachwuchs im Mittelpunkt, aber wer ist der Vater? Genau das könnt ihr heute für 3,99 Euro herausfinden. Oder ihr macht einen Abstecher zu Amazon, dort ist der Film nämlich in der Prime-Mitgliedschaft enthalten und sollte damit von vielen appgefahren-Lesern kostenlos angesehen werden können. (iTunes-Link)

11. Dezember – Die Insel der besonderen Kinder: Auch heute gibt es im iTunes Store wieder ein etwas exklusiveres Angebot, bei den Amazon nicht ganz mithalten kann. Ihr bekommt „Die Insel der besonderen Kinder“ in 4K-Auflösung und HDR-Qualität für 4,99 Euro, ein Angebot, das natürlich vor allem für Besitzer eines neuen Apple TV 4K interessant ist. „Als Jake verschiedene Hinweise findet, die Realität und Zeit auf rätselhafte Weise auf den Kopf zu stellen scheinen, entdeckt er einen geheimen Zufluchtsort: Die Insel der besonderen Kinder“, heißt es in der Beschreibung. Bei Amazon bekommt der Film nur 3,7 Sterne, was ich persönlich ein kleines bisschen zu wenig finde. Ich habe den Film bereits vor einiger Zeit gesehen und fand ihn nicht nur faszinierend gemacht, sondern auch wirklich spannend. (iTunes-Link)

10. Dezember – Fast & Furious Bundle: Bei euch steht heute ein Tag auf dem Sofa an? Ich glaube zwar kaum, dass es menschlich möglich ist, dank eines Angebots bei iTunes könnt ihr aber den ganzen Tag Fast & Furious anschauen. Heute bekommt ihr im iTunes-Adventskalender acht Filme der Serie als Bundle für nur 29,99 Euro. Am erstaunlichsten daran finde ich, dass der erste Film tatsächlich schon im Jahr 2001 lief und ich den Kram damals noch interessant fand. Und so schlecht scheinen auch die neuen Filme nicht zu sein, denn im iTunes Store gibt es stets zwischen vier und viereinhalb Sternen. (iTunes-Link)

9. Dezember – Vaiana: Ihr sucht noch einen passenden Film für den Samstagabend? Dann könnt ihr heute Vaiana für nur 3,99 Euro kaufen, auch bei Amazon. Es handelt sich um einen Familien- und Kinderfilm. Zum Inhalt heißt es: „Von Walt Disney Animation Studios kommt Vaiana, ein episches Abenteuer über ein mutiges Teenagermädchen, das lossegelt zu einer kühnen Mission, um sich als meisterhafte Seefahrerin zu erweisen und die unvollendete Suche ihrer Vorfahren abzuschließen. Auf ihrer Reise trifft Vaiana auf den einst mächtigen Halbgott Maui. Gemeinsam überqueren sie das Meer auf einer Reise voller Spaß und Action, auf der sie gigantische Meerestiere und atemberaubende Unterwelten sehen und in aussichtslose Situationen geraten. Nebenbei entdeckt Vaiana das, wonach sie immer gesucht hat: Ihre eigene Identität.“ (iTunes-Link)

8. Dezember – Jurassic World: Die Dinos sind los, mal wieder. Den zwei Jahren alten Streifen Jurassic World, der an der einen oder anderen Stelle vielleicht nicht ganz realistisch, aber definitiv beeindruckend gemacht ist, gibt es heute im iTunes Store für 3,99 Euro. Fans der Filme können hier auf jeden Fall zuschlagen, für alle anderen würde ich den Streifen als leichte Kost bezeichnen. Der überraschende Aufhänger der Geschichte: „Als ein genetisch veränderter, böser und unberechenbarer Dinosaurier ausbricht, droht die Jurassic World im Chaos zu versinken.“ Bei Amazon gibt es 3,8 von 5 möglichen Sternen, natürlich könnt ihr Jurassic World dort auch heute wieder 1 Cent günstiger kaufen. (iTunes-Link)

7. Dezember – The Infiltrator: Auch heute bekommt ihr bei iTunes wieder einen Film für 3,99 Euro. Und dieses Mal ist Spannung garantiert, denn ihr bekommt den Thriller The Infiltrator zum Sparpreis. „1986, in seinem letzten Auftrag riskiert Undercover-Agent Robert Mazur alles: Er soll den berüchtigten Drogenbaron Pablo Escobar dingfest machen – und dessen Kartell stürzen. Bereits der kleinste Fehler kann ihn das Leben kosten“, heißt es in der Beschreibung. Es wird aber noch besser: The Infiltrator gibt es für Prime-Kunden bei Amazon gratis – seid gestern ja sogar direkt auf dem Apple TV. (iTunes-Link)

6. Dezember – The LEGO Batman Movie: Auch wenn Amazon heute wieder 1 Cent günstiger ist und The LEGO Batman Movie heute für 3,98 Euro anbietet, lohnt sich ein Blick auf das Angebot bei Apple. Im rahmen der Countdown-Aktion bekommt ihr den Film nämlich in 4K-Auflösung in HDR-Qualität, wenn ihr bereits einen neuen Apple TV und natürlich einen passenden Fernseher habt. Zudem bekommt ihr bei iTunes vier animierte Kurzfilme als zusätzliche Extras zum eigentlichen Film, der mit vier Sternen bewertet ist. Im Mittelpunkt natürlich: Batman, Robin und Gotham City. (iTunes-Link)

5. Dezember – Die Eiskönigin: Aus dem Hause „Walt Disney Pictures“ gibt es heute den Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ für nur 3,99 Euro zu kaufen. Der 102 Minuten lange Film richtet sich an Familien und Kinder. Der mit viereinhalb Sternen bewertete Film beschreibt sich selbst mit den Worten: „In ‚Die Eiskönigin: Völlig unverfroren‘ begibt sich die furchtlose Optimistin Anna zusammen mit dem rauen Naturburschen Kristoff und dessen treuem Rentier Sven auf eine abenteuerliche Reise, auf der sie Bedingungen wie auf dem Mount Everest vorfinden, mystischen Kobolden begegnen und einen lustigen Schneemann namens Olaf treffen. Sie müssen dringend Annas Schwester Elsa finden, deren Eismagie das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen hält.“ Bei Amazon kostet der Film übrigens nur 3,98 Euro. (iTunes-Link)

4. Dezember – Arrival: Heute gibt es den Film Arrival in HD für nur 3,99 Euro zu kaufen. Der provokative Science-Fiction-Thriller wird mit vier Sternen bewertet und stammt vom Regisseur Denis Villeneuve. Zum Inhalt lässt die Beschreibung wissen: „Als mysteriöse Raumschiffe rund um den Globus landen, stellt Oberst Weber (Forest Whitaker) ein Elite-Team auf und bringt die erfahrene Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und Ian Donnelly (Jeremy Renner) zusammen, um die Dinge zu untersuchen. Während die Menschheit an der Schwelle zu einem globalen Krieg steht, liefern Banks und ihr Team sich einen Wettlauf gegen die Zeit, um Antworten zu finden – und um dies zu tun, geht sie ein Risiko ein, das ihr Leben und womöglich sogar die gesamte Menschheit gefährden könnte.“ Vermutlich wird Amazon den Preis im Laufe des Tages ebenfalls ändern. (iTunes-Link)

3. Dezember – „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“: Am 1. Advent gibt es heute den Film „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ für nur 4,99 Euro zu kaufen. Vin Diesel kehrt im bisher extremsten, explosivsten und erheiterndsten xXx zurück. Zum Inhalt heißt es: „Als eine Gruppe tödlicher Söldner eine Hi-Tech-Waffe stiehlt, die eine globale Bedrohung darstellt, braucht die Welt den Superspion Xander Cage. Nachdem er zurück im aktiven Dienst ist, führt Xander ein Team todesverachtender Adrenalinjunkies auf eine Mission, bei der geprügelt und der Tag gerettet wird und man dabei noch cool aussieht. Bereiten Sie sich auf Non-Stop-Action, vollgepackt mit den atemberaubendsten Stunts, die man je gefilmt hat, im Super-Nervenkitzel des Jahres vor.“ Tipp: Als Prime Mitglied ist der Film in Prime Video enthalten. (iTunes-Store)

2. Dezember – Sully: Heute bekommt ihr eine richtig tollen Film für kleines Geld. Sully habe ich selbst vor einigen Monaten angesehen und obwohl man aufgrund der Vorgeschichte ja ganz genau weiß, wie der Film ausgeht, fiebert man am Ende richtig mit. Sully erzählt die Geschichte der erfolgreichen Notwasserung eines Passagierflugzeugs auf dem Hudson River und der folgenden Aufklärung des beinahe Unglücks. Übrigens könnt ihr heute ebenfalls wieder bei Amazon zuschlagen, dort ist der Film sogar auf 3,98 Euro reduziert. (iTunes-Link)

1. Dezember – La La Land: Das erste von insgesamt 31 Angeboten ist ein Film, der möglicherweise nicht jeden Geschmack trifft. Klar ist aber auch: La La Land ist der erfolgreichste Kinofilm des Jahres. Heute bekommt ihr den Streifen in HD-Auflösung für 3,99 Euro. Falls euch der Film wirklich nicht sagt, hier die offizielle Kurzbeschreibung: „In der Neuerfindung des Musicals berühren Ryan Gosling und Emma Stone mit selbst performten Songs und mitreißenden Tanznummern in einer traumhaft inszenierten Liebesgeschichte.“ Ihr bekommt den Film übrigens nicht nur bei iTunes im Angebote, sondern auch bei Amazon. Und noch besser: Prime-Kunden können ihn sogar kostenlos ansehen. (iTunes-Link)

Der Artikel 2017 Countdown: Apple liefert jeden Tag ein iTunes-Angebot (31. Dezember) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alternativen für das Magnetische Ladedock für die Apple Watch

Wer sich eine Apple Watch gönnt, der möchte diese auch passend laden. Dabei wandert der Blick schnell auf das magnetische Ladedock von Apple selber. Doch welche Alternativen dazu gibt es mittlerweile auf dem Markt? Nach all der Zeit lohnt sich der Blick über den Tellerrand von Apple. 

idealo-preisvergleich-apple-amgntisches-ladedock-2017Nachdem Kauf einer Apple Watch ist vor dem Kauf des dazugehörigen Zubehörs. Apple bietet mit dem magnetischen Ladedock eine wie immer minimalistische Möglichkeit, seine neue smarte Uhr stylisch aufzubewahren und gleichzeitig zu laden. Mit einem derzeitigen Preis von knapp ca. 78 Euro laut Preisvergleich, ist diese Lösung aus Cupertino allerdings nicht ganz günstig. Deswegen schauen wir uns heute einmal die ein oder andere Alternative für das magnetische Ladedock von Apple an.

LeadTrend Apple Watch Stand Docking-Station für alle Apple Watch Modelle


Die Docking-Station von LeadTrend hat den Zusatz “Stand” wirklich verdient. Mit 13 cm in der Höhe thront eure Apple Watch quasi auf eurem Schreibtisch. Die Standfestigkeit wird durch den Metallkern ermöglicht und einer Moosgummi-Beschichtung unter der Docking Station. Nicht im Lieferumfang enthalten ist das Ladekabel, dafür ist der Preis sehr gut.

Satechi Apple Watch Serie 1, 2 und 3 Ständer


Der Ständer von Satechi ist ähnlich minimalistisch gehalten, wie der von Apple. Grund: das Design ist stark geprägt von den Farben, die Apple derzeit benutzt. In diesem Fall “space grau”. Auch die Aluminium-Optik kommt nicht zu kurz. Auch hier fehlt leider das Ladekabel, was, wie immer, allerdings einen sehr guten günstigen Preis ermöglicht.

Belkin Valet aktives Apple Watch Ladedock


Ähnlich wie der Satechi Ständer bietet auch der Belkin Valet die Apple Watch eher aufzuhängen, als aufzustellen. Desgintechnisch hält man sich an dem ikonischen weißen Plastik, der Berühmtheit durch Apple erlangte, und chrom. Anders als bei den bisher vorgestellten Docking Stations ist in diesem Fall ein induktives Ladegerät mit eingebaut.

Belkin Reise Ladedock Travel Stand


Das Belkin Reise Ladedock Travel Stand erinnert euch an etwas? Mich auch. Denn es kommt am nächsten an das magnetische Ladedock von Apple heran. Allerdings mit der Zusatzfunktion, dass man es sofort mitnehmen kann und ist damit, wie der Name schon andeutet, super geeignet für das Reisen. Es ist leider ohne Ladekabel, dafür ist der Preis günstig.

Belkin PowerHouse 2-in-1 Ladestation


Die Belkin PowerHouse 2-in-1 Ladestation ist tatsächlich ein wahres Kraftpaket. Ermöglicht es nicht nur das Laden und Aufstellen der Apple Watch, sondern auch für euer iPhone. Es wird kein weiteres Ladekabel benötigt, weil alle Anschlüsse schon integriert sind. Und solltet ihr noch eine Hülle um euer iPhone haben, macht euch keine Sorgen, den Lightninganschluss kann man via Rädchen verstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Jahr in Hardware – Ein Rückblick

Apples Jahr in Hardware – Ein Rückblick
[​IMG]

Sicher ist Apples Geschäft eine Kombination aus Hard- und Software. Der Hersteller verkauft Geräte bei denen beides aus einer Hand stammt. Damit wird – so zumindest die Theorie – ein reibungsloses Zusammenspiel von Hard- und Software gewährleistet. Apple muss sich...

Apples Jahr in Hardware – Ein Rückblick
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Apple arbeitet an kabellosem Laden aus der Entfernung

wireless-apple-iphone-concept-dock

Aus einem kürzlich angemeldeten Patent von Apple geht hervor, dass das Unternehmen im Bereich Long-Range-Wireless-Charging tüftelt. Das kabellose Laden über eine gewisse Distanz kommt immer wieder einmal hoch, wurde allerdings noch von keinem Unternehmen bislang in massentauglicher Art umgesetzt. Das Apple Patent wurde bereits von der FCC freigegeben. Es verfolgt einen spannenden Ansatz beim Laden von (...). Weiterlesen!

The post Patent: Apple arbeitet an kabellosem Laden aus der Entfernung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 31.12.17

Bildung

Geography of the World (Kostenlos+, App Store) →

TOEFL MOCK Tests Practice (Kostenlos, App Store) →

SAT Writing & Language Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

GRE Verbal Reasoning Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

IELTS Reading Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

TOEFL Reading Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

ACT Maths Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

SAT Maths Practice Tests with Calculator (Kostenlos, App Store) →

GRE Maths Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

TOEIC Listening & Reading Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

Aromatherapie voor paarden (6,99 €, App Store) →

Aromatherapy for Dog (6,99 €, App Store) →

ACT Reading Preparation Mock Tests (Kostenlos, App Store) →

SAT Reading Mock Tests Practice (Kostenlos, App Store) →

SAT Maths Practice Tests - No Calculator (Kostenlos, App Store) →

ACT English Practice Tests (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Phone Defender™ - Call Blocker (Kostenlos, App Store) →

LEDhit – SMS & Text Your L.E.D Banner Message or Share to Facebook, Twitter & Instagram. (Kostenlos+, App Store) →

????? (5,49 €, App Store) →

SoundMaster RVA (29,99 €, App Store) →

SoundMaster ISA (49,99 €, App Store) →

Foto & Video

Video On Video (Kostenlos, App Store) →

ColorSky (Kostenlos, App Store) →

Navigation

Piccadilly Circus Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Mississippi National Parks & State Parks (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Tallinn Town Hall (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Mussila Planets (Kostenlos, App Store) →

Pinball Master 2D (Kostenlos, App Store) →

cat&line (Kostenlos, App Store) →

IQ Test Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

??? (Kostenlos, App Store) →

jodeo (2,29 €, App Store) →

Mystery of Fortune 2 (Kostenlos+, App Store) →

Unterhaltung 

Colorize Card - coloring book (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jörg von iTopnews: Das war mein Apple-Jahr 2017

iTopnews zieht am Jahresende Bilanz – mit Apples Top 5 und Flop 5.


Die iTopnews-Autoren verraten Euch in ihren ganz persönlichen Rückblicken, was sie 2017 bei Apple begeistert hat – und was ihnen im abgelaufenen Jahr so gar nicht gefallen hat. Hier die Bilanz von Jörg.

Jörgs Top 5

  1. iPhone X: So richtig viele sensationelle neue Funktionen bietet Apples Über-iPhone gar nicht. Ein 8 Plus kann fast alles genauso gut. Randlose Displays kennen Android-Nutzer schon lange. Und der Bildschirm fühlt sich längst nicht so groß an, wie die 5,8 Zoll versprechen. Aber: Das Gesamtpaket ist fantastisch. Das X wirkt so frisch, so spektakulär wie das erste iPhone, damals 2007. Wer danach ein iPhone 8 in die Hand nimmt, sieht ein Smartphone von gestern. Es wird spannend, was Apple aus diesem neuen Konzept noch alles macht.
  2. Animojis: Braucht keiner. Ist eine alberne Spielerei. Beides mag stimmen. Und trotzdem sind die Animojis Apples unterhaltsamste, erfrischendste und kreativste Erfindung seit Jahren. Meine Tochter, die sich an Weihnachten minutenlang über ihr Einhorn-Animoji vor Lachen ausschüttet – ein herrlicher Anblick! Die Animojis sind Apple vom Allerfeinsten.
  3. iPad Pro: Einfach nur ein neues iPad, nur diesmal mit 10,5 Zoll statt wie bisher mit 9,7 Zoll? Von wegen! Wer das 2017er iPad Pro zum ersten Mal ausprobiert, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das Tablet ist eine Rakete, dessen Temposprung auch im Alltag mit jedem Klick zu spüren ist. Und der Bildschirm bietet die perfekte Größe, die mir den Abschied vom 12,9-Zoll-Riesen leicht gemacht hat. Dazu kommt mit iOS 11 endlich ein System, das fürs iPad maßgeschneidert ist. Für mich das perfekte Tablet!
  4. iOS: Vier neue iPhones habe ich dieses Jahr eingerichtet – und war jedes Mal begeistert, wie gut der Umzug mittlerweile klappt. Altes und neues iPhone nebeneinander halten, und damit erste wichtige Daten übertragen. Dann das aktuelle iCloud-Backup laden und warten, bis Apps, Fotos und Musik übertragen sind – einfacher und bequemer geht’s nicht. Dass iOS 11 auf jedem iPhone ab dem 5S aus dem Jahr 2013 läuft, ist ein unschlagbarer Vorteil gegenüber Android, bei dem die Geräte oft schon nach einem Jahr veraltet und unsicher sind, weil es kein Update aufs neue System gibt. Bis heute läuft Android 8 nur auf gut einem Dutzend Smartphones. Ein Unding. iOS-Nutzer können darüber nur lachen.
  5. Tim Cook: Vom Charisma und Genius eines Steve Jobs ist und bleibt Tim Cook so weit entfernt wie Samsung von eigenen Ideen. Aber Buchhalter-Tim hält den Laden gut am Laufen. Und es beeindruckt, wie er dem unsäglichen Trump Kontra gibt, wie er sich für liberale, gerechte und weltoffene Vereinigte Staaten engagiert – zum Beispiel für die Dreamer, die Trump aus dem Land werfen will. Mein Eindruck: Dem Kerl kann man vertrauen. Und das lässt sich heute nicht über viele Konzernchefs sagen.

Jörgs Flop 5

  1. MacBook Pro: Von keinem Apple-Produkt, mit dem ich in den letzten Jahren gearbeitet habe, war ich so enttäuscht wie von meinem aktuellen 13-Zoll-MacBook Pro. Gefühlt und laut Benchmarks ist es langsamer als mein vorheriges 15-Zoll-Pro aus dem Jahr 2012. Die Klapper-Tastatur mit minimalem Tastenhub ist beim Tippen ein Graus. Links und rechts hängen die Adapter aus dem Rechner. Im Gegensatz zu den Animojis ist die Touch Bar eine Spielerei, die nicht einmal wirklich Spaß macht. Und warum Apple eine geniale Idee wie den MagSafe-Anschluss einfach abschafft, bleibt ein Rätsel. Bei den MacBooks herrscht 2018 Apples wohl größter Nachholbedarf.
  2. Steuern: Geradezu absurde Milliarden-Gewinne – und trotzdem nutzt Apple offenbar jedes Steuer-Schlupfloch, um seinen Beitrag zum Gemeinwesen möglichst klein zu halten. Angeklagt ist hier aber nicht nur Apple, sondern auch die Staaten, die solche Schlupflöcher im Wettbewerb um Investitionen und Arbeitsplätze überhaupt ermöglichen. Ich gehe außerdem davon aus: Wenn Apple nicht jede legale Möglichkeit nutzt, Steuern zu sparen, kann es von seinen Aktionären wegen entgangener Gewinne auch noch verklagt werden. Es geht also nicht nur um Apple, sondern um ein rundum krankes und aus den Fugen geratenes Wirtschaftssystem.
  3. ApplePay: Die halbe Welt zahlt mit Apple Pay – und die Bargeldrepublik Deutschland schaut auch drei Jahre nach dem Start noch dabei zu. Ich vermute, dass Apple durchaus großes Interesse hat, seinen Bezahldienst auch nach Deutschland zu bringen. Problem dürften also eher die Banken sein, und die deutsche Vorliebe fürs Bezahlen mit den guten alten Münzen und Scheinen. Woran es auch immer hakt – dass wir nach wie vor nicht bezahlen können, indem wir einfach das iPhone an ein Terminal halten, ist im Jahr 2017 ein Unding.
  4. Apple-Tests: Dieser Kritikpunkt geht nicht an Apple, sondern an Warentester, YouTuber und ähnliche Koryphäen. Wann auch immer beispielsweise ein neues iPhone erscheint, wird es von Hochhäusern geworfen und in absurden Tests malträtiert. Mit gigantischem Aufwand werden Masken angefertigt, die irgendwann tatsächlich Face ID überlisten. Mit der wirklichen Nutzung der Geräte durch die Kunden, mit dem Einsatz im Alltag, haben diese „Tests“ längst nichts mehr zu tun. Hier geht es nur um Klicks und um Schlagzeilen à la „Das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten“. Eigentlich muss man Apple gratulieren: Für all den Unfug, der mit einem neuen iPhone getrieben wird, gibt es erstaunlich wenig Mängel und Sicherheitslücken.
  5. Siri: Die Spracherkennung der Apple-Assistentin ist brillant – das Diktieren von Text funktioniert praktisch fehlerlos. Doch das Sprachverständnis ist nach wie vor ein Desaster. Über die Intelligenz einer 4-Jährigen kommt Siri weiterhin nicht hinaus. Ich habe kürzlich versucht, in Apple Maps per Siri ein Ziel im Münchner Vorort Haar einzugeben. Nachdem mir Siri sämtliche Haarstudios und Friseure im Umkreis vorgeschlagen hat, habe ich aufgegeben. Mein Navi im Auto, powered by Google, hat das Ziel beim ersten Versuch mühelos erkannt. Bleibt zu hoffen, dass Apples 4-Jährige bereits in wenigen Jahren Grundschul-Intelligenz erreicht.

Gutes Neues Jahr an Euch alle!!!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bereits verfügbar: Apple zieht Start des Akkutauschprogramms vor

Wie einige von euch bereits mitbekommen haben ist die ursprünglich für ab Ende Januar angekündigte Aktion, den Preis für den Akkutausch beim iPhone 6 (und neuer) auf 29€ zu senken, bereits jetzt verfügbar. Unter dieser Supportseite kann sich für die Abholung per UPS angemeldet werden, aktuell liegt die für den Austausch einzuplanende iPhone-lose Zeit bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Plotagraph über kleinen Umweg gratis statt 5,49 Euro

Mit unserer heutigen App des Tages erinnern wir Euch noch mal an eine schöne Spar-Aktion.

Plotagraph+, ein vielseitiges Foto-Tool kostet im App Store eigentlich 5,49 Euro. Aber über die offizielle Apple Store App lässt sich das Programm über einen kleinen Umweg gratis laden, noch bis 15. Januar 2018.

So funktioniert es

  • Öffnet die Apple Store App
  • Scrollt auf der Startseite weit nach unten
  • bis zum Banner „Exklusiv für Dich“
  • Tippt auf „Jetzt kostenlos laden“
  • und folgt den Download-Anweisungen

Der Foto-Animator produziert wirklich coole Ergebnisse auf iPhone und iPad. Eine schöne Auswahl der Optionen findet Ihr hier. Probiert es dank der Null-Euro-Aktion von Apple einfach mal aus.

Weitere gute App-Rabatte

Apple Store Apple Store
(3421)
Gratis (universal, 70 MB)
Plotagraph+ Photo Animator Plotagraph+ Photo Animator
(40)
5,49 € (universal, 95 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zieht Preissenkung für Batteriewechsel vor

Der Wechsel alter Akkus kostet nun ab sofort nur noch 29 Euro bei Apple. Damit reagiert das Unternehmen auf die anhaltende Kritik zur möglichen Drosselung von iPhones.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgaben-Manager 2Do für den Mac mit 50 Prozent Rabatt

Ihr sucht noch einen Aufgaben-Manager für den Mac? 2Do ist heute reduziert.

2do mac

Die Aufgaben-App 2Do gehört sicherlich zu den Top-Apps in diesem Bereich, allerdings ist die Anschaffung nicht günstig. Die Version für iPhone und iPad hatte im letzten Jahr ihr Bezahlmodell umgestellt, so dass man die App kostenlos ausprobieren und dann kostenpflichtig freischalten muss. Die Mac-Version ist weiterhin Premium und kann aktuell mit 50 Prozent Rabatt erworben werden. Statt 54,99 Euro kostet der Download „nur“ noch 27,99 Euro (Mac Store-Link).

Bei 2Do muss man eigentlich auf nichts verzichten, was man nicht auch aus der mobilen App kennt. Grafisch unterscheidet sich die Benutzeroberfläche zwar etwas und kommt deutlich weniger farbenfroh daher, lässt aber an Übersicht nichts vermissen. Eine besonders wichtige Funktion ist natürlich die Synchronisation mit der mobilen App. Das ist bei 2Do gar kein Problem, man kann sich sogar für einen von mehreren Diensten entscheiden. Neben der iCloud stehen auch Reminders, Dropbox, Toodledo und CalDAV zur Verfügung. Insbesondere Dropbox finde ich eine gute Idee, da es unabhängig von der eigenen Apple-ID funktioniert.

2Do bietet umfassende Funktionen

Ansonsten bietet 2Do, wie bereits erwähnt, zahlreiche Funktionen die man hier kaum aufzählen kann. Insbesondere der Mix aus einfachen Aufgaben, Projektlisten und den flexiblen Smart Listen (Mix aus verschiedenen Aufgaben mehrerer Projekte) machen 2Do zu einem sehr guten Werkzeug. Bei 351 Bewertungen bekommt die App im Schnitt sehr gute viereinhalb Sterne. Die Mac-Version ist mit OS X 10.10 oder neuer kompatibel und ist nur noch für kurze Zeit reduziert.

Das es noch teurer geht zeigt der Marktführer Cultured Code mit der App Things. Hier bietet man die iOS-App noch einzeln für iPhone (10,99 Euro) und iPad (21,99 Euro) an, die Mac-Version kostet ebenfalls 54,99 Euro, wenn es kein Angebot gibt.

WP-Appbox: 2Do (27,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Aufgaben-Manager 2Do für den Mac mit 50 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Petition: Apple Pay bei allen Schweizer Banken

Du als Kunde der Bank solltest entscheiden können wie du mit deinem Geld bezahlen möchtest!

  • Unterstütze die Petition ApplePayForMe und hilf mit, dass deine Bank auch dein Bedürfnis umsetzt.

Du würdest gerne in der Schweiz Apple Pay nutzen? Wir auch! Deine Bank ist auch nicht dabei und fährt ihr eigenes Ding mit Twint? Beteilige dich jetzt online bei dieser Unterschriftensammlung um zu zeigen, dass wir nicht nur eine kleine Randerscheinung sind.

Apple Pay wurde in der Schweiz am 7. Juni 2016 eingeführt. Dennoch sind nicht alle Banken dabei. Obwohl deine Bankkarte / Kreditkarte kontaktloses bezahlen unterstützt ist sie nicht zwingend Apple Pay fähig.

Du benötigst eine entsprechende VISA oder MasterCard von BonusCard, Cornercard, Swiss Bankers, Swisscard oder die Lösung von Boon um Apple Pay nutzen zu können.

Die Petition ApplePayForMe sammelt nun Unterschriften um den Banken zu zeigen, dass Apple Pay ein echtes Bedürfnis ist und Du als Kunde mit deiner Postcard, Karte der Kantonalbank, UBS, Raiffeisen etc. auch mit Apple Pay bezahlen möchtest.

The post Petition: Apple Pay bei allen Schweizer Banken appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Norton Security, Ninetec-Lautsprecher und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Highlight des heutigen Tages: Norton Security Deluxe, Ninetec-Lautsprecher, Bose-Kopfhörer und mehr

Sale
Bose ® QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer schwarz
BOSE - Elektronik
379,95 EUR - 0,95 EUR 379,00 EUR

Blitzangebote-Highlights

Ab 7:10 Uhr:

Ab 7:25 Uhr:

Ab 7:45 Uhr:

Ab 8:00 Uhr:

Ab 8:15 Uhr:

Ab 8:35 Uhr:

Ab 9:05 Uhr:

Ab 9:10 Uhr:

Ab 9:15 Uhr:

Ab 10:00 Uhr:

Ab 10:20 Uhr:

Ab 10:50 Uhr:

Ab 11:00 Uhr:

Ab 11:25 Uhr:

Ab 11:40 Uhr:

Ab 12:20 Uhr:

Ab 12:40 Uhr:

Ab 12:50 Uhr:

Ab 13:00 Uhr:

Ab 13:10 Uhr:

Ab 13:15 Uhr:

Ab 13:30 Uhr:

Ab 14:20 Uhr:

Ab 14:55 Uhr:

Ab 15:35 Uhr:

Ab 16:20 Uhr:

Ab 16:30 Uhr:

Ab 17:00 Uhr:

Ab 17:40 Uhr:

Ab 17:50 Uhr:

Ab 18:10 Uhr:

Ab 18:20 Uhr:

Ab 18:50 Uhr:

Ab 19:10 Uhr:

Ab 19:15 Uhr:

Ab 19:25 Uhr:

Ab 19:30 Uhr:

Ab 19:35 Uhr:

Die nächsten Blitzangebote gibt es morgen früh ab 6 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (31.12.2017)

Auch heute listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

jodeo jodeo
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 26 MB)
Qualifikation des Helden: Prinzessinnen sammeln
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 370 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(8)
1,09 € Gratis (universal, 196 MB)
SmartPref SmartPref
(5)
4,49 € 1,09 € (universal, 52 MB)
Mystery of Fortune 2 Mystery of Fortune 2
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 99 MB)
Geheimakte 2: Puritas Cordis
(67)
5,49 € 2,29 € (universal, 1824 MB)

Preston Sterling Preston Sterling
(37)
1,99 € 0,49 € (universal, 959 MB)
Danmaku Unlimited 3 - Bullet Hell Shooter Danmaku Unlimited 3 - Bullet Hell Shooter
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (universal, 115 MB)
Gesundheit!™ Gesundheit!™
(151)
3,49 € Gratis (iPhone, 815 MB)
Gesundheit!™ HD Gesundheit!™ HD
(210)
3,49 € Gratis (iPad, 600 MB)
March to a Million March to a Million
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (universal, 190 MB)
World Cruise Story World Cruise Story
(21)
5,49 € 1,09 € (universal, 178 MB)
Space Story Space Story
(18)
5,49 € Gratis (universal, 191 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
(8)
1,09 € Gratis (universal, 245 MB)
Finn in 1989 - Choice of a Lifeline - Episode One Finn in 1989 - Choice of a Lifeline - Episode One
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 79 MB)
Danmaku Unlimited 2 - Bullet Hell Shmup Danmaku Unlimited 2 - Bullet Hell Shmup
(13)
5,49 € 1,09 € (universal, 106 MB)
Avernum: Escape From the Pit HD
(27)
10,99 € 5,49 € (iPad, 166 MB)
Anthill Anthill
(5628)
5,49 € 2,29 € (universal, 59 MB)
Banner Saga 2 Banner Saga 2
(85)
10,99 € 5,49 € (universal, 3167 MB)
Denkspiele Pro Denkspiele Pro
(9)
5,49 € 1,09 € (universal, 44 MB)
DRAGON QUEST VI DRAGON QUEST VI
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (universal, 555 MB)
DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen
(6)
16,99 € 10,99 € (universal, 522 MB)
DRAGON QUEST V DRAGON QUEST V
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (universal, 518 MB)
DRAGON QUEST VIII DRAGON QUEST VIII
(62)
21,99 € 13,99 € (universal, 1743 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 36 MB)
Dokuro Dokuro
(10)
2,29 € 1,09 € (universal, 140 MB)
9 Clues: The Ward (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (iPhone, 420 MB)
Lost Souls: Zeitlose Fabeln (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (iPhone, 947 MB)
CHAOS RINGS Ⅲ CHAOS RINGS Ⅲ
(49)
21,99 € 11,99 € (universal, 1651 MB)
FINAL FANTASY VII FINAL FANTASY VII
(256)
17,99 € 12,99 € (universal, 1849 MB)
FINAL FANTASY Ⅸ FINAL FANTASY Ⅸ
(320)
22,99 € 16,99 € (universal, 3682 MB)
Forgotten King Forgotten King
Keine Bewertungen
4,49 € 3,49 € (universal, 121 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort HD (Full)
(58)
7,99 € 2,29 € (iPad, 130 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold HD (Full)
(415)
5,49 € 1,09 € (iPad, 137 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold (Full)
(307)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 144 MB)
Nightmares from the Deep™: Davy Jones, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (iPhone, 432 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
(545)
5,49 € 1,09 € (iPad, 112 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
(39)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 144 MB)
The Mystery of the Crystal Portal (Full) The Mystery of the Crystal Portal (Full)
(557)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 96 MB)
21 Mäxchen 21 Mäxchen
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 46 MB)
The Quest - Islands of Ice and Fire The Quest - Islands of Ice and Fire
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (universal, 243 MB)
The Quest The Quest
(9)
8,99 € 4,49 € (universal, 278 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(65)
2,29 € 0,49 € (iPhone, 181 MB)
FOTONICA FOTONICA
(35)
3,49 € 1,09 € (universal, 252 MB)
Kreuz & Quer – spannende Wortsuche Kreuz & Quer – spannende Wortsuche
(2563)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 60 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(168)
4,99 € 0,99 € (universal, 123 MB)
Steam Panic Steam Panic
(6)
3,49 € 1,09 € (universal, 41 MB)
Riddlord: Die Konsequenz
(12)
3,49 € 2,29 € (universal, 666 MB)
Rogue Hacker Rogue Hacker
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 160 MB)
NBA 2K18 NBA 2K18
(58)
8,99 € 5,49 € (universal, 2952 MB)
Tiny Wings Tiny Wings
(24949)
3,49 € 2,29 € (universal, 28 MB)
Zenge Zenge
(40)
1,09 € 0,49 € (universal, 429 MB)
Endless-A Lost Note Endless-A Lost Note
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 303 MB)
follow.trail follow.trail
Keine Bewertungen
3,99 € 3,49 € (universal, 3.6 MB)
King of Dragon Pass King of Dragon Pass
(63)
10,99 € 4,49 € (universal, 348 MB)
Qwixx Qwixx
(31)
4,49 € 2,29 € (universal, 34 MB)
follow.trail follow.trail
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (universal, 3.6 MB)
King of Dragon Pass King of Dragon Pass
(63)
10,99 € 4,49 € (universal, 348 MB)
BADLAND BADLAND
(4204)
1,99 € 0,99 € (universal, 212 MB)
King Oddball King Oddball
(61)
3,49 € 1,09 € (universal, 101 MB)
Atom Run Atom Run
(164)
3,49 € Gratis (universal, 133 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(172)
5,49 € 1,09 € (universal, 2756 MB)
Party Hard Go Party Hard Go
(11)
7,99 € 1,09 € (universal, 607 MB)
Maze Lord Maze Lord
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 146 MB)
Kingdom Rush Origins Kingdom Rush Origins
(324)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 278 MB)
SHADOWGUN SHADOWGUN
(677)
5,49 € 2,29 € (universal, 494 MB)
The Game - Spiel ... so lange du kannst! The Game - Spiel ... so lange du kannst!
(45)
3,49 € 1,99 € (universal, 50 MB)
Camel Up Camel Up
(24)
5,49 € 2,99 € (universal, 66 MB)
Le Havre (The Harbor) Le Havre (The Harbor)
(174)
5,49 € 1,09 € (universal, 158 MB)
Geheimakte 2: Puritas Cordis
(67)
5,49 € 2,29 € (universal, 1824 MB)
Day of the Tentacle Remastered Day of the Tentacle Remastered
(458)
5,49 € 1,09 € (universal, 2651 MB)
Divide By Sheep Divide By Sheep
(27)
3,49 € 1,09 € (universal, 147 MB)
Tikal Tikal
(104)
4,49 € 1,09 € (universal, 108 MB)
Dungelot: Shattered Lands
(86)
4,49 € 1,09 € (universal, 384 MB)
Punch Club Punch Club
(266)
5,49 € 1,09 € (universal, 308 MB)
Sproggiwood Sproggiwood
(8)
5,49 € 1,09 € (universal, 419 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(556)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 211 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(1014)
4,49 € 1,09 € (iPad, 432 MB)
Tallowmere Tallowmere
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 241 MB)
Iron Marines Iron Marines
(1385)
5,49 € 3,49 € (universal, 572 MB)
Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(654)
5,49 € 1,09 € (iPad, 556 MB)
Joe Dever Joe Dever's Lone Wolf - Complete
Keine Bewertungen
12,99 € 8,99 € (universal, 2701 MB)
Grim Joggers Grim Joggers
(629)
4,49 € 1,09 € (universal, 26 MB)
Azkend 2 - The Puzzle Adventure Azkend 2 - The Puzzle Adventure
(69)
6,99 € 2,29 € (universal, 219 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iOS-Spiele 2017: Arcade, Casual & Plattformer

Die „Best of 2017“ schließen wir nach Actionspielen und Shootern, Puzzles, Strategiespielen und Simulationen, Adventures und Rollenspielen sowie Sport- und Rennspielen nun mit den besten Arcade- und Casual-Games sowie Plattformern ab. Auch hier ist die Reihenfolge alphabetisch und keinerlei Ranking…

-i26378-Sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber irgendwie doch ein putziger und unterhaltsamer Zeitvertreib (zumindest für alle Casual-Gamer) stellt Nintendos neues iOS-Spiel Animal Crossing: Pocket Camp (AppStore) dar. Auch hier gibt es in unserer Spiele-Vorstellung mehr Infos über den Gratis-Download.-gki26378-

-i26788-Einer der besten Puzzle-Plattformer des Jahres ist FEZ Pocket Edition (AppStore). Der zuvor bereits für Konsolen erhältliche Mix aus 2D- und 3D-Puzzle-Plattformer wurde von uns hier vorgestellt, kostet 5,49€ und macht absolut Spaß.-gki26788-

-i25450-Richtig gut gefallen hat uns Kalimba (AppStore). Die 4,49€ teure Premium-Universal-App ist ein toll gemachter Puzzle-Plattformer, in dem ihr gleich zwei Totem-Teile auf einmal steuert. Mehr Infos gibt es hier.-gki25450-
-a-
-i24399-Wenn euch nach einer Plattformer-Herausforderung, die es in sich hat, ist, solltet ihr Miles & Kilo (AppStore) für 3,49€ auf euer iPhone poder iPad laden. Das hier vorgestellte Premium-Game bietet 36 anspruchsvolle Level Autorunner-Gameplay.-gki24399-

-i24292-Ein toller und ungewöhnlicher Plattformer ist Mushroom 11 (AppStore). In der hier vorgestellten Universal-App für 5,49€ steuert ihr einen Pilz und müsst euch euren Weg durch 7 umfangreiche Welten bahnen.-gki24292-

-i26800-Habt ihr Lust auf ein absolut schräges Plattformer-Adventure, empfehlen wir euch Oddworld: New ’n‘ Tasty (AppStore). Der Premium-Download kostet 7,99€ und bietet euch ein verrücktes Abenteuer mit Abe in einer gigantischen Fleischfabrik, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt.-gki26800-

-i24548-Zweifelsohne eine der schönsten Neuerscheinungen ist Run A Whale (AppStore). In dem 1,09€ teuren Premium-Game für iPhone und iPad reitet ihr, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlest, mit einem Piraten auf dem Rücken eines Wales so weit wie möglich durch das gefährliche Meer.-gki24548-

-i26811-Gameloft hat kurz vor Weihnachten mit Sonic Runners Adventure (AppStore) einen neuen Plattformer mit Sonic veröffentlicht und ist auch gleich unter die besten iOS-Spiele des Jahres gerannt. Das Jump & Run kostet als Premium-Download 3,49€ und bietet, wie ihr hier erfahrt, gewohnt rasantes Gameplay mit dem blauen Igel und seinen Freunden.-gki26811-

Der Beitrag Die besten iOS-Spiele 2017: Arcade, Casual & Plattformer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.12.2017)

Auch heute sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Network Utility Pro Network Utility Pro
(14)
1,09 € Gratis (universal, 26 MB)
Flow - tames your mobile inbox Flow - tames your mobile inbox
(6)
5,49 € Gratis (iPhone, 22 MB)
Geography of the World Geography of the World
(16)
3,49 € Gratis (universal, 35 MB)
Boulder Trainer Boulder Trainer
(97)
5,49 € 3,49 € (universal, 46 MB)
My Jump 2 My Jump 2
(5)
10,99 € 5,49 € (universal, 38 MB)
Überwachung Kamera: Sicherheit
(11)
6,99 € 5,49 € (universal, 94 MB)
WiFi Analyzer: Network Tools
(35)
6,99 € 5,49 € (universal, 82 MB)

Smart Merge Pro Smart Merge Pro
(406)
3,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Publisher Star HD Publisher Star HD
(47)
3,49 € Gratis (iPad, 19 MB)
Outread – Speed Reading Outread – Speed Reading
(13)
3,49 € 2,29 € (universal, 6.1 MB)
Lichtstärke für Zimmerpflanzen Lichtstärke für Zimmerpflanzen
(7)
1,09 € Gratis (iPhone, 14 MB)
LightScreen LightScreen
(7)
5,49 € 3,49 € (universal, 29 MB)
Sketch Club Sketch Club
(135)
3,99 € 3,49 € (universal, 58 MB)
Paleo-Diät-Rezepte | Caveman Paleo-Diät-Rezepte | Caveman ' s Guide Kochen
(40)
1,09 € Gratis (universal, 13 MB)
Salat-Rezepte | Kochen-Guide Salat-Rezepte | Kochen-Guide
(8)
1,09 € Gratis (universal, 13 MB)
Slow Cooker-Rezepte | Kochen-guide Slow Cooker-Rezepte | Kochen-guide
(7)
1,09 € Gratis (universal, 13 MB)
SkySafari 4 Pro: Professional Telescope Astronomy! Explore Sun, ...
(54)
43,99 € 16,99 € (universal, 1293 MB)
SkySafari 4 Plus: Map the Universe! Discover Sun, Moon, Mars, ...
(18)
16,99 € 4,49 € (universal, 357 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps & Travel Guides Pocket Earth PRO Offline Maps & Travel Guides
(1099)
5,49 € Gratis (universal, 48 MB)
Money Pro Money Pro
(304)
5,99 € 3,49 € (universal, 133 MB)
SnipNotes SnipNotes
(61)
3,49 € 2,29 € (universal, 63 MB)
Paprika Rezept-Manager 3 Paprika Rezept-Manager 3
(39)
5,49 € 3,49 € (universal, 47 MB)

Musik

Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler
(12)
1,09 € Gratis (universal, 21 MB)
miniSynth 2 miniSynth 2
(12)
1,09 € Gratis (iPhone, 12 MB)
50th Anniversary Edition Mellotronics M3000 50th Anniversary Edition Mellotronics M3000
(21)
12,99 € 6,99 € (iPad, 203 MB)
Arpeggionome for iPhone | matrix arpeggiator Arpeggionome for iPhone | matrix arpeggiator
(18)
5,49 € 2,29 € (iPhone, 7.1 MB)
Arpeggionome Pro | matrix arpeggiator Arpeggionome Pro | matrix arpeggiator
(35)
10,99 € 5,49 € (iPad, 12 MB)
Fugue Machine Fugue Machine
(118)
10,99 € 5,49 € (iPad, 8.8 MB)
dot Melody dot Melody
(14)
5,49 € 2,29 € (universal, 37 MB)
Chordion : Musical Instrument & MIDI Controller
(71)
5,99 € 3,49 € (iPad, 18 MB)
Patterning : Drum Machine
(92)
10,99 € 8,99 € (iPad, 143 MB)
Ribbons : Expressive Electronic Instrument
(8)
6,99 € 4,49 € (iPad, 19 MB)
Midiflow Midiflow
(12)
6,99 € 4,49 € (universal, 9.3 MB)
iMIDIPatchbay iMIDIPatchbay
(16)
13,99 € 7,99 € (universal, 21 MB)
ChordUp ChordUp
(5)
4,49 € 2,29 € (universal, 44 MB)
Sliver Sliver
(7)
6,99 € 3,49 € (iPad, 33 MB)
Sliver Sliver
(7)
6,99 € 3,49 € (iPad, 33 MB)

Foto/Video

ProShot - RAW, DSLR Controls & Video ProShot - RAW, DSLR Controls & Video
(89)
4,49 € 1,09 € (universal, 5.6 MB)
Epica 2 Pro - tolle Kamera Epica 2 Pro - tolle Kamera
(179)
2,29 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Hipstamatic Hipstamatic
(1971)
3,49 € 1,09 € (universal, 127 MB)
Affinity Photo Affinity Photo
(350)
21,99 € 16,99 € (iPad, 948 MB)

Kinder

Animal First Grade Mathe Spiele Animal First Grade Mathe Spiele
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Dr. Panda im Weltall Dr. Panda im Weltall
(10)
3,49 € 1,99 € (universal, 240 MB)
Dr. Panda Badezeit Dr. Panda Badezeit
Keine Bewertungen
3,49 € 1,99 € (universal, 168 MB)
Dr. Panda Racers Dr. Panda Racers
Keine Bewertungen
3,49 € 1,99 € (universal, 260 MB)
Dr. Panda Supermarkt Dr. Panda Supermarkt
(53)
3,49 € 1,99 € (universal, 132 MB)
Dr. Pandas Eiswagen Dr. Pandas Eiswagen
(40)
3,49 € 1,99 € (universal, 197 MB)
Dr. Panda Eisenbahn Dr. Panda Eisenbahn
Keine Bewertungen
3,49 € 1,99 € (universal, 149 MB)
Wald Tastatur Wald Tastatur
(13)
3,49 € 2,29 € (universal, 214 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.12.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Civilization VI Civilization VI
(62)
64,99 € 32,99 € (5182 MB)
Neighbours from Hell: Season 1
(8)
4,49 € 2,29 € (217 MB)
Neighbours From Hell: Season 2
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (402 MB)
The Book of Unwritten Tales 2 The Book of Unwritten Tales 2
(10)
29,99 € 7,99 € (4574 MB)
The Raven - Legacy of a Master Thief The Raven - Legacy of a Master Thief
(11)
24,99 € 6,99 € (5527 MB)
Special Enquiry Detail: Engaged to Kill™ (Full)
(30)
7,99 € 2,29 € (782 MB)
Royal Trouble: Hidden Honeymoon Havoc (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 2,29 € (440 MB)
Nightmares from the Deep™: Davy Jones, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 2,29 € (776 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(33)
5,49 € 1,09 € (67 MB)
Lost Souls: Zeitlose Fabeln, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 2,29 € (788 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
(34)
5,49 € 1,09 € (314 MB)
Door Kickers Door Kickers
Keine Bewertungen
21,99 € 3,49 € (715 MB)
Vergessene Orte: Der Verlorener Zirkus (Vollversion)
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (178 MB)
Atom Run Atom Run
(21)
3,49 € Gratis (75 MB)
Samurai II: Vengeance
(5)
3,49 € 1,09 € (41 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
(12)
43,99 € 10,99 € (19927 MB)
Battle Supremacy - Evolution Battle Supremacy - Evolution
(8)
5,49 € 2,29 € (738 MB)
Radiation Island Radiation Island
(40)
3,49 € 1,09 € (1317 MB)
Sky Gamblers - Storm Raiders Sky Gamblers - Storm Raiders
(138)
5,49 € 3,49 € (853 MB)
Sky Gamblers Air Supremacy Sky Gamblers Air Supremacy
(8)
3,49 € 1,09 € (811 MB)
Battle Supremacy Battle Supremacy
(193)
5,49 € 2,29 € (1022 MB)
Sky Gamblers - Cold War Sky Gamblers - Cold War
(28)
5,49 € 3,49 € (804 MB)
Transistor Transistor
(25)
21,99 € 5,49 € (2390 MB)

Produktivität

Focus Timer Focus Timer
(8)
3,49 € 1,09 € (0.5 MB)
Mail Call Mail Call
(6)
10,99 € 5,49 € (3.7 MB)

2Do 2Do
(367)
54,99 € 27,99 € (21 MB)
inShort: Project & Workflow
(30)
43,99 € 21,99 € (8.2 MB)
Vicinity Vicinity
(11)
3,49 € 1,09 € (302 MB)
Color Filters For Photos Color Filters For Photos
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (41 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(9)
2,29 € 1,09 € (2 MB)
Screen Capture Pro Movavi Screen Capture Pro Movavi
Keine Bewertungen
43,99 € 32,99 € (64 MB)
Shapeover Shapeover
Keine Bewertungen
21,99 € 16,99 € (28 MB)
Wireless Signal Wireless Signal
(7)
8,99 € 6,99 € (0.6 MB)
Photolemur 2 Photolemur 2
Keine Bewertungen
21,99 € 16,99 € (166 MB)
Super Vectorizer - Image to Vector Graphic Super Vectorizer - Image to Vector Graphic
(135)
13,99 € 10,99 € (1.5 MB)
Erde 3D Erde 3D
(651)
3,49 € 1,09 € (402 MB)
SnippetsLab SnippetsLab
(31)
10,99 € 5,49 € (7.7 MB)
Marked 2 Marked 2
(35)
14,99 € 10,99 € (21 MB)
Paprika Recipe Manager 3 Paprika Recipe Manager 3
(11)
32,99 € 16,99 € (13 MB)
iWriter Pro iWriter Pro
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (5.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Thematik: Neuer Preis von € 29,- für den Akkutausch beim iPhone gilt ab sofort

Ursprünglich hatte Apple angekündigt, den Preis für den Akkutausch beim iPhone das gesamte Jahr über ab Ende Januar senken zu wollen. Nun ist die Aktion, die vor allem zur Linderung der Aufgregung um das Drosseln von Geräten mit schwächeren Akkus dienen soll, jedoch bereits jetzt verfügbar. Somit kostet der Akkutausch bei einem iPhone außerhalb der Garantie ab sofort nur noch € 29,-. Dabei hat man entweder die Möglichkeit das Geräte selbst in einem der deutschen Apple Retail Stores abzugeben oder von UPS abholen und anschließend wieder liefern zu lassen.

Entscheidet man sich für letztere Variante, meldet man sich unter der zugehörigen Apple Support-Seite mit seiner Apple ID an und folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Abholung durch den UPS-Mann zu initiieren. Bedenken sollte man, dass man vor der Abholung ein Backup des Geräts macht und sich mit seiner Apple ID sowohl von iMessage, als auch von "Mein iPhone suchen" abmeldet.

Aktuell gibt Apple die Dauer für den Austausch mit einer Zeit von "sechs bis zehn Werktagen" an. In dieser Zeit ist man also mehr oder weniger iPhone-los, sollte man nicht noch ein älteres Ersatzgerät zu liegen haben. Ob einem dies der Akkutausch wert ist, muss jeder selbst entscheiden. Noch einmal: Bei normalem Gebrauch sollte sich der ältere Akku (wenn überhaupt) nur marginal auf die Leistung des iPhone auswirken.

Eine allgemeine Aufregung ob der Verfügbarkeit des günstigen Akkutauschs ist aus meiner Sicht also ein wenig übertrieben. Der günstige Preis für den Tausch bedeutet nicht, dass nun sofort jeder Besitzer eines iPhones diesen auch durchführen muss. Sollte man jedoch das Gefühl haben, dass das eigene iPhone tatsächlich deutlich langsamer arbeiten als zu Beginn, ist jetzt die Gelegenheit, dem günstig entgegenzuwirken. Der günstige Preis gilt für alle iPhone 6 und neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skuril: Apple muss Store in Chicago wegen Schnee absperren

In Chicago hat Apple vor nur wenigen Monaten einen wunderschönen neuen Store eröffnet. Blöd nur, dass man beim Designen der Bedachung nicht daran gedacht hatte, dass im Winter viel Schnee fallen könnte. In Chicago ist Schnee natürlich keine Seltenheiten. Die Mega-Stadt in den USA zählt nicht selten Minusgrade von deutlich unter -20 Grad Celsius. Man (...). Weiterlesen!

The post Skuril: Apple muss Store in Chicago wegen Schnee absperren appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lukas von iTopnews: Das war mein Apple-Jahr 2017

iTopnews zieht am Jahresende Bilanz – mit Apples Top 5 und Flop 5.


Die iTopnews-Autoren verraten Euch in ihren ganz persönlichen Rückblicken, was sie 2017 bei Apple begeistert hat – und was ihnen im abgelaufenen Jahr so gar nicht gefallen hat. Jetzt die Top 5 und Flop 5 von Lukas.

Lukas’ Top 5

  1. AirPods: Sind wohl das von mir am meisten genutzte Apple-Gerät neben dem iPhone. Genau so sollten Kopfhörer aussehen, funktionieren und klingen. Das beste Apple-Produkt seit Jahren.
  2. MacBook Pro 13“: Nach fünf Jahren MacBook Air habe ich im Sommer auf ein MacBook Pro mit Touch Bar aufgerüstet. Es hat mich noch nie im Stich gelassen und sein kompaktes Design erfreut mich nach wie vor jeden Tag.
  3. iPad Pro 10,5“: Dieses Display… Die ProMotion Technologie – gerade in Verbindung mit dem Apple Pencil – ist ein Traum. Man möchte nur noch mit dem iPad surfen, zocken und Notizen machen.
  4. iOS 11/Dokumente-App: Unterstützt wird der oben genannte Eindruck von den grandiosen iPad-Funktionen in iOS 11. Da ich viel mit Pages-Dateien arbeite, sticht für mich hier vor allem die Dokumente-App heraus, aber natürlich sind auch das Dock, der neue Splitscreen und weitere Features im Alltag immer wieder nützlich.
  5. Design des iPhone X: Mich stört der fast schon legendäre „Notch“ nicht, ganz im Gegenteil. Als Herausforderung bringt er Entwickler und UI-Designer endlich mal wieder dazu, darüber nachzudenken, was es heißt, eine App für iPhones zu gestalten.

Lukas’ Flop 5

  1. Preis des iPhone X: Allerdings muss ich auch die „Flop“-Liste mit dem iPhone X einleiten. Denn in Deutschland deutlich über 1000 Euro für ein Smartphone zu verlangen, geht mir auch nach einigen Monaten nicht in den Kopf – und ich bleibe daher auch vorerst bei meinem iPhone 7.
  2. HomePod: Ich war schon traurig, als Apple eines der für mich interessantesten Produkte erst für Dezember angekündigt hatte – und umso trauriger war ich dann natürlich, als es auf ein unbestimmtes Datum in 2018 verschoben wurde.
  3. macOS High Sierra Bug: War die Sache mit dem HomePod vielleicht nicht ganz gut geplant, so war der massive root-Bug in macOS High Sierra – iTopnews.de berichtete – schlichtweg peinlich und für alle User höchst gefährlich. Das darf sich nicht wiederholen.
  4. Kein App Store mehr auf dem Mac: Wieder holen würde ich allerdings am liebsten den App Store in iTunes. Noch habe ich ihn, da ich das Medienprogramm seit der Bekanntwerdung der Abschaffung des Funktion nicht mehr aktualisiert habe. Aber irgendwann werde ich es bestimmt doch tun müssen…
  5. Apple Watch Series 3 mit LTE: Mit diesem letzten „Flop“ mache ich mir bestimmt nicht nur Freunde – aber die Watch hat für mich mit der LTE Funktion nicht viel hinzugewonnen. Klar könnte ich jetzt unterwegs Musik ohne iPhone streamen, aber dafür allein lohnt sich die Anschaffung immer noch nicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtsgeschäft 2017: Apple führt erneut deutlich

Weihnachtsgeschäft 2017: Apple führt erneut deutlich
[​IMG]

Auch in diesem Jahr scheinen es viele Apple-Produkte unter die weltweiten Weihnachtsbäume geschafft zu haben. Das deutet zumindest ein neuer Bericht von Flurry an. Die Marktbeobachter, die zum Internetkonzern Yahoo gehören,...

Weihnachtsgeschäft 2017: Apple führt erneut deutlich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

31 Tage, 31 Angebote von Apple: Heute Fack ju Göhte im Bundle günstiger

Apple hat den ganzen Dezember eine Spar-Aktion am Start gehabt: „31 Tage, 31 Angebote“.

Wir haben Euch täglich über das neueste Angebot informiert. Heute gibt es den letzten Deal. Bis 23.59 Uhr erhaltet Ihr das Fack ju Göhte Bundle, bestehend aus den ersten beiden Teilen, günstiger.

Die Komödien mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle lassen sich im Paket für 9,99 Euro in HD kaufen.

Bourne Collection erneut zum Sonderpreis

Extratipp: Die Bourne 5 Filme Collection über den Spezial-Agenten Jason Bourne erhaltet Ihr heute nochmals im Paket zum Sonderpreis. Ihr könnt die fünf Streifen für nur 19,99 Euro, also knapp 4 Euro pro Film, kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BMI Calculator – Calculate Body Mass Index

Diese App kann Ihren BMI (Body Mass Index) anhand Ihrer Größe und Ihres Gewichts berechnen und dann feststellen, ob Sie untergewichtig, normal, übergewichtig oder fettleibig sind.

HINWEIS: Diese App und ihre Ergebnisse dienen nur als Referenz. Für professionelle Gesundheitsinformationen sollten Sie sich an einen Experten wenden.

BMI Calculator - Calculate Body Mass Index (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

jodeo: Kleines Physik-Puzzle bietet 30 Experimente kostenlos an

Mit jodeo möchten wir euch ein kleines Puzzle-Spiel vorstellen, das jetzt kostenlos ist.

jodeo

Die Entwickler von gamebra.in haben mit voi, hocus und pocus schon einige Spiele in den App Store gebracht. Das neuste Game hört auf den Namen jodeo (App Store-Link) und ist ein Physik-Puzzle, das erstmals kostenlos statt für 2,29 Euro angeboten wird.

In jodeo müsst ihr Objekte mit einem schwarzen Klumpen einfärben. Dieser kann sich über die Ränder der 14 verschiedenen Objekte bewegen. Durch einfache Rechts-Links-Klick kann dieser in die entsprechende Richtung gesteuert werden. Da sich die Objekte aber stetig durch den Raum bewegen, fällt man auch gerne mal herunter, wird dann aber erneut oben abgesetzt.

jodeo verfügt über 30 Level

Insgesamt gibt es 30 Experimente, also 30 Level, in denen immer wieder neue Herausforderungen auf euch warten. So stören weitere Objekte das Färben der Ränder, Druckwellen ändern euren Standpunkt, in einigen Leveln sind die Objekte sogar unsichtbar.

jodeo ist definitiv gut gemacht, mir persönlich fehlt aber ein wenig der Spielspaß – mir ist jodeo zu langweilig. 30 Level sind ebenfalls nicht gerade viel, wer am Stück spielt, wird nach einer Stunde fertig sein. Zum Nulltarif kann man sich jodeo aber auf jeden Fall ansehen.

WP-Appbox: jodeo (2,29 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel jodeo: Kleines Physik-Puzzle bietet 30 Experimente kostenlos an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Winter Angebote: Apple Watch Armbänder, iPhone X Hüllen, Bose Lautsprecher, Forza 7, Saugroboter und mehr

Ein letzte Mal im Jahr 2018 werfen wir einen Blick auf die neuen Amazon Winter Angebote. Der Online Händler hat sich allerhand Produkte rausgepickt, um diese mit Rabatt in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Motto lautet „Vom 25. Dezember 2017 bis 07. Januar 2018 finden hier die Winter Angebote statt – täglich ab 6 Uhr morgens neue Angebote. Greifen Sie schnell zu, denn Angebote gelten höchstens solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht – und der kann blitzschnell vergriffen sein.“

Angebote des Tages

Angebot
Bose ® QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer schwarz
  • Leicht und bequem: Spitzenklang bei jeder Lautstärke
  • Kabelloser Komfort und Sprachansagen, die Sie durch den Bluetooth- und NFC-Kopplungsvorgang führen
Forza Motorsport 7 - Standard Edition | Xbox One und Windows 10 - Download Code
  • Wieso warten? Downloaden Sie Forza Motorsport 7 Standard Edition für Xbox/PC und spielen Sie.
  • Das Herunterladen ist einfach. Nachdem Sie den Kauf abgeschlossen haben, erhalten Sie einen Link auf...
Angebot
Bose ® QuietComfort 25 Acoustic Noise Cancelling Kopfhörer (geeignet für Samsung- und...
  • Hörmuscheln lassen sich drehen und zusammenlegen zur einfachen Aufbewahrung
  • Erhebliche Lärmreduzierung auf Reisen

Amazon Blitzangebote

06:15 Uhr

Angebot
Smart Plug, Queta WLAN Steckdose Plug, steuern Sie Ihr Gerät von überall, Smart Swatch mit Home...
  • Arbeitet mit Amazon Alexa für Sprachsteuerung von elektrischen Geräten Kein Hub erforderlich
  • Timing-Funktion: Sie können die Zelle Timing-Aufgabe, für Ihre Zeit zu schalten gesetzt, wenn Sie...
Angebot
Bandmax Armband für Apple Watch, Nylon Gewebe Denimstoff Ersatzarmband Fashion Schwarz-weiß Gitter...
  • Gitter Design Nylon Armband für Apple Watch 38MM Series 3/2/1. Passt zu jedem Anlässen: Im Büro,...
  • Nylon Gewebe ist mehr hartnäckig und langlebig. Mit präzisem Design passt das Armband gut für die...

08:45 Uhr

Apple Watch Armband 42mm,MisVoice Series 1 Serie 2 Double Farbe Echtes Leder Strap Handgelenk Band...
  • Hervorragende Qualität: 100% gekörnt Kalb Leder Band - weich und angenehm zu die Touch. frei von...
  • Handgefertigt, modisches Design, machen Sie das Leben mehr Farbe,

09:10 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle,[Ultra Hybrid] Luftpolster Technologie Einteilige Transparent Handyhülle...
  • Perfekt Gestaltet: Die Ultra Hybrid Schutzhülle ist speziell zum Schutz des iPhone X / iPhone 10,...
  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis. Top Leistung und Qualität im Vergleich zum günstigen Preis....

09:45 Uhr

Angebot
icefox® FHD Unterwasser-Action-Kamera, 12MP, 1080P, wasserdichte HD-Kamera mit 170° Weitwinkel,...
  • 【Wasserdicht bis zu 30 m Tiefe】Dank einer wasserfestenHülle können Sie bis zu 30m unter Wasser...
  • 【FHD qualitative Aufnahmen】1.5 Zoll, 12MP, 1080P,Full HD Bildschirm, der faszinierende Videos...

10:15 Uhr

Angebot
Kompressor,QZT Tragbare Auto reifenpumpe mit LED-Licht und Digital-Manometer. 3 Ventiladapter, 3M...
  • Digital Display: Zeigt Exakte Werte, um Rätsel zu vermeiden, wie bei analogen Displays,...
  • Effizient & Stabil: 27L / min starker Luftstrom für schnelle Reifenwiederherstellung....

10:35 Uhr

[2 Spulen] iPhone X / 8 / 8 Plus Wireless Ladegerät, iVoler Qi Schnellladegerät Wireless Charger...
  • Qi schnell drahtloses Ladegerät ermöglicht es Ihnen, Ihre schnelle drahtlose Aufladen...
  • Universelle Kompatibilität(2 Modelle): Qi schnellladegerät(10W max) modell nur für Ihr Samsung...

10:55 Uhr

iPhone X Schutzfolie , Voroar [9H Härte]iPhone X gehärtetes Glas iPhone X gehärtetem Glas...
  • Vollständige Abdeckung Panzerglas Displayschutzfolie ist speziell für Neu-Freigegeben 2017 Apple...
  • Seine Oberfläche verwendet Nanometer dünne Öl-Beschichtung, die Anti Fingerabdruck, Öl...

11:10 Uhr

Angebot
Bluetooth Lautsprecher, ZEALOT S12 Musikbox Wireless Speaker Bluetooth 4.2 Mobile Bluetooth...
  • 🔥Der Vorteil Zeatlot:Stylisch ZEALOT S12 Bluetooth Lautsprecher in schwarz Lack glänzend...
  • 🔥Tolle Sound-Qualität:ZEALOT S12 Lautsprecher gibt die Ton ohne rauschen und ohne...
KFZ Ladegerät, CHGeek 30W Dual USB Auto Ladegerät 5.4A Quick Charge 3.0 Extreme Mini Auto...
  • 【SCHNELLAUFLADUNG】Quick Charge 3.0 Port ist die neuste Technologie für Schnellladung. Die...
  • 【SMARTER USB-ANSCHLUSS】Der serienmäßige 5V/2.4A USB Anschluss mit integriertem Smart IC...

13:30 Uhr

Campark® 4k Wifi Ultra HD Wasserdichte Sport Actionkamera mit Time Lapse und Slow Motion Funktion...
  • Sony Sensor. Die Actionkamera nimmt Videos in 4K Ultra HD mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf und...
  • Wifi-Konnektivität über 8 Meter können Sie kabellos Videos und Fotos auf Ihrem Handy oder Laptop...

14.55 Uhr

Angebot
Bovon 6000mAh Akku Hülle für iPhone X (5,8 Zoll) Powerbank Ladegerät Batterie Hülle Zusatzakku...
  • 150% Extra Akkulaufzeit. Das iPhone X kann kaum 2 Mal aufgeladen dank der 6000mAh hochen Kapazität....
  • Ladezustand Anzeigen. Dank der 4 LEDs weiß man genau wie viel Power der Zusatzakku noch hat...

15:00 Uhr

RAVPower Quick Charge 3.0 12000mAh Powerbank Externer Akku, zwei Anschlüsse, QC 3,0 Ausgang und...
  • Rasanter Quick Charge 3.0 Ausgang: Laden Sie Ihr QC-kompatibles Gerät auf 80% auf in nur 35...
  • Außergewöhnlich Handliches Design: Das handliche Design ist 20% kleiner und 15% leichter als die...

17:50 Uhr

Angebot
Victure Action Kamera 4K WIFI Unterwasserkamera Sport Cam 16MP Ultra HD Helmkamera Wasserdicht für...
  • 16MP KAMERA mit ECHTEN 4K AUFLÖSUNG - Sony Sensor bietet Ultra HD Video-Aufzeichnung mit echten 4 k...
  • INTEGRIERTE WIFI-FUNKTION - Ihr könnt einfach Bilder und Videos auf ihre Smartphones und Tabletten...

18:05 Uhr

Angebot
ECOVACS ROBOTICS DEEBOT SLIM Ultra-flacher Staubsaugerroboter(15 W, mit Direktabsaugung, optimiert...
  • Superslim Design mit 5,7 cm Bauhöhe passt er unter fast alle Möbel
  • Einfache Programmierung und Bedienung nur mit einem Knopfdruck
Angebot
iPhone X Hülle, Portholic Ultra Clear Hybrid Bumper Phone Hülle für iPhone X / iPhone 10 [Anti...
  • [Kristall klar] Transparentes und vergilbungsfreies Gehäuse zeigt die ursprüngliche Farbe des...
  • [100% Kompatibilität] Präzise Ausschnitte bieten einfachen Zugriff auf alle Tasten, Kamera,...

19:10 Uhr

Angebot
Alfawise Staubsauger Roboter X5 Roboterstaubsauger in Schwarz
  • TIEFENREINIGUNG VERLÄSST KEINEN ORT FÜR SCHMUTZ: Zwei Hauptreinigungsbürsten (einer zum Lösen...
  • GESAMTSTEUERUNG IN IHREM HÄNDE UND MIT DEINER STIMME: Kompatibel mit Amazon Alexa, der Roboter...

19:35 Uhr

Angebot
LGBT Armband für Apple Watch 38MM, Bandmax LGBT Regenbogen Nylon Gewebe Gurt Ersatzarmband Wrist...
  • LGBT Regenbogen Design Nylon Armband für Apple Watch 38MM Series 3/ Series 2/ Series 1, passend...
  • Es gibt 9 Löcher für die Schnalle, passt somit an jedem Umfang.

19:55 Uhr

Angebot
Suaoki G7 Auto Starthilfe 600 A Spitzenstrom 18000mAh Auto Batterie Ladegerät Tragbare USB...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 18000mAh Kapazität (600A Peak) Batterie kann Ihr 12V Fahrzeug...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuickSleep

Lernen Sie QuickSleep kennen – eine mühelose Möglichkeit, Ihren Mac in den Ruhezustand zu versetzen.

Besonderheiten:
Ein-Klick-Schlaf – Mit QuickSleep ist es noch nie so einfach gewesen, Ihren Mac in den Ruhezustand zu versetzen – mit nur einem Klick.
Anpassbare Tastenkombinationen – Mit QuickSleep können Sie Tastenkombinationen festlegen, mit denen Sie Ihren Mac in den Ruhezustand versetzen können, ohne QuickSleep über die Menüleiste auslösen zu müssen.
Einfach zu bedienendes Design – QuickSleep ist super einfach zu bedienen – es genügt ein Knopfdruck, um es zu benutzen. Kein Blättern durch die Menüs mehr, um eine einfache Aufgabe zu erledigen.
Unterstützung für ALLE Macs mit MacOS 10.11 El Capitan oder höher – MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, iMac, Mac mini und Mac Pro
Ständige Updates – QuickSleep wird ständig aktualisiert, und es werden ständig neue Funktionen hinzugefügt!

QuickSleep unterstützt vollständig Retina-Displays und den eingebauten Dunkelmodus von macOS.
QuickSleep ist völlig kostenlos und wird es immer sein, ohne Werbung und ohne In-App-Käufe.

QuickSleep (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Moleskine Smart Writing Set

Ausprobiert: Moleskine Smart Writing Set
[​IMG]

Auf der Suche nach dem perfekten digitalen Notizbuch landet man ziemlich schnell bei Microsofts OneNote oder Evernote, für die gelegentliche Nutzung wird wahrscheinlich auch die Notizen App von Apple ausreichen. Die Frage ist, kann man damit wirklich sinnvoll arbeiten...

Ausprobiert: Moleskine Smart Writing Set
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Thema, zwei Meinungen: Apple im Paradies!

In vielerlei Hinsicht weht Apple derzeit ein rauer Wind um die Ohren. Einiges davon ist wie so oft maßlos übertrieben, aber gerade im Steuerstreit mit Irland und mit dem Auftauchen in den „Paradise Papers“ dürfte man in Cupertino wahrlich nicht glücklich sein. Welche Auswirkung haben die Enthüllungen rund um die „Paradise Papers“ für Apple? Und ist Steuervermeidung schlimm? In der Redaktion haben wir zwei unterschiedliche Meinungen dazu gefunden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stefan von iTopnews: Das war mein Apple-Jahr 2017

iTopnews zieht am Jahresende Bilanz – mit Apples Top 5 und Flop 5.

Die iTopnews-Autoren verraten Euch in ihren ganz persönlichen Rückblicken, was sie 2017 bei Apple begeistert hat – und was ihnen im abgelaufenen Jahr so gar nicht gefallen hat. Jetzt die Top 5 und Flop 5 von Stefan.

Stefans Top 5

  1. Technik im iPhone X – AR und VR könnten der nächste große Schritt in der Technik-Welt sein. Das iPhone X macht einen wichtigen Schritt in die Richtung und legt einen soliden Grundstein.
  2. Kabelloses Laden – besser spät als nie. Es ist viel bequemer, sein Gerät einfach auf einen Lade-Ständer am Schreibtisch abzustellen, als jedes mal das Kabel suchen und anstecken zu müssen.
  3. OLED – Einmal ein Smartphone mit OLED-Display besitzen und nie wieder etwas anderes wollen. Allerdings wünsche ich mir noch ein schwarzes Theme für iOS, damit auch dieser Aspekt der Technologie richtig zur Geltung kommen kann.
  4. Neuer Campus – Für Besucher ist es eine extrem coole Sache, Apples neuem Campus so nahe kommen zu können. Das Visitor-Center wäre sicherlich einen Besuch wert.
  5. Gesten-Steuerung – Mit dem Wegfall des Home-Buttons (den ich noch nicht ein einziges Mal vermisst habe), kam eine neue Gesten-Steuerung für das iPhone X. Diese funktioniert intuitiv und flüssig. Gut gemacht, Apple.

Stefans Flop 5

  1. Preis des iPhone X – Das Gerät ist ein mächtiges Flaggschiff. Keine Frage. Aber dieser Preis? Ich werde so schnell keine 1.149+ Euro für ein Smartphone ausgeben. Top-ausgestattete Geräte der Konkurrenz gibt es schon ab etwa 500 Euro.
  2. iPhone-Bremse – ja, ich kann verstehen, wieso Apple die Bremse eingebaut hat. Aber man hätte die Nutzer umgehend informieren und ihnen einen Akku-Tausch anbieten müssen. Heimlich das Gerät langsamer machen geht gar nicht.
  3. Siri – Mit Amazons Alexa hat sich inzwischen ein neuer Spieler am Markt etabliert. Wenn Apple da mithalten will, muss man sich gewaltig anstrengen. Siri scheint aktuell jedoch eher zu stagnieren.
  4. Root-Bug – eine Sicherheitslücke wie diese (alle Infos dazu hier bei uns) darf es einfach nicht geben. Besonders dann, wenn eine Firma ihre Sicherheits-Features so hervorhebt wie Apple.
  5. Face ID – diverse Berichte darüber, wie Face ID bei Familienmitgliedern, Fremden oder mit Masken ausgehebelt werden kann, hinterlassen ein mulmiges Gefühl. Ich bevorzuge weiterhin den Fingerprint-Sensor…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GroupsPro Lite – Gruppen

Verwalten von Kontakten, Kontakt-Gruppen und erstellen von Verteilerlisten für Massen-E-Mails. 

GroupsPro dient dem Erstellen und Verwalten von Kontakt-Gruppen und E-Mail-Verteilerlisten. Eine Verteilerliste enthält Mitglieder von Gruppen oder individuelle Empfänger. 

Haupt-Funktionalität: 
• Erstellen und ändern von Gruppen von Adressbuch-Kontakten 
• Kontakte zu Gruppen zuordnen (einzelnes und schnelles Zuordnen) 
• Erstellen und ändern von Verteilerlisten für Massen-E-Mails
• Suchen Kontakte nach Namen, Telefon-Nummern, E-Mail-Adressen, Adressen, Abteilungen und Notizen 
• Ändern von Kontakt-Details 
• Exportieren der Kontakte in Excel oder CSV-Datei (nur mit Premium)
• Kompatibel auch mit macOS 10.12 (Sierra)
• Und mehr 

Verteilerlisten:
• Verwendbar innerhalb GroupsPro um E-Mails an mehrere Empfänger zu versenden.
• Hinzufügen von Text oder Fotos 
• Kopie/Blindkopie-Empfänger teilweise unterstützt
• E-Mail Anhänge
• PDF als Bilddateien oder Anhang
• E-Mail als HTML möglich
• Manueller Versand der aufbereiteten E-Mails mit der Mail-App

GroupsPro Lite - Gruppen (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucher gaben am ersten Weihnachtstag 196 Millionen US-Dollar für Apps aus

Nicht nur Smartphones und Tablets verkaufen sich zu Weihnachten wie geschnitten Brot, auch der Umsatz in den App Stores kann sich sehen lassen. Wie Sensor Tower berichtet, wurden am 25. Dezember fleißig Apps gekauft. So soll sich der Umsatz in den App Stores am ersten Weihnachtstag auf rund 196 Millionen US-Dollar belaufen.

Es weihnachtet in den App Stores

Unter dem Weihnachtsbaum lagen auch dieses Jahr wieder ausreichend viele Smartphones, Tablets und Guthaben-Karten. Dies zeigt sich auch an dem gestiegenen App-Konsum, der dieses Jahr zu Weihnachten sogar um 12,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zunahm. Somit können Apples App Store und Googles Play Store am 25. Dezember zusammengenommen 196.000 US-Dollar verbuchen.

Dies spricht für einen immer noch wachsenden Markt der Apps, sowie für das große Potenzial mit App-Abonnements neue Einnahmequellen zu generieren. Die Umsatzzahlen zeigen, dass Spiele mit 158 Millionen US-Dollar immer noch den Großteil des Umsatzes einspielen. Die Nicht-Spiele-Apps weisen mit einem Umsatz von 38 Millionen US-Dollar jedoch eine höhere Wachstumsrate auf.

Streaming-Apps holen auf

Die Einnahmen aus der Nicht-Spiele-Kategorie stammen zu einem großen Teil aus Streaming-Apps wie Netflix und HBO NOW. Von den 38 Millionen US-Dollar, die für Nicht-Spiele-Apps ausgegeben wurden, schätzt Sensor Tower, dass 9,5 Millionen US-Dollar auf Entertainment-Apps entfallen, im Vergleich zu 4,8 Millionen US-Dollar im vergangenen Jahr. Dieser Anstieg ist nicht überraschend. Die HBO NOW App ist beispielsweise in den USA Dauergast in den Top-Charts. Andere Streaming-Apps wie Netflix, Spotify und Pandora gehörten stets zu den umsatzstärksten Apps des vergangenen Jahres.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 Countdown im iTunes Store: "Fack ju Göhte Bundle" für nur € 9,99 in HD

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke. Diesem Umstand hat auch Apple in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Aktionen im iTunes Store Rechnung getragen. Und so bietet Apple auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsaktion im iTunes Store an. Dabei erhält man unter dem Motto "2017 Countdown - 31 Tage, 31 Angebote" an jedem der 31 Tage des Dezembers jeweils einen Film aus dem iTunes Store zum vergünstigten Sonderpreis. Heute handelt es sich dabei um das Fack ju Göhte Bundle, bestehend aus den ersten beiden Teilen der Komödie mit Elyas M'Barek, das man für nur € 9,99 in HD-Qualität erwerben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grim Fandango Remastered: Spiele-Klassiker für iOS so günstig wie noch nie

Wir haben einen weiteren Spieletipp für euch: Grim Fandango Remastered ist im Preis reduziert.

Grim Fandango Remastered 4

Grim Fandango Remastered (App Store-Link) ist ein absolutes Premium-Spiel, das zum Start für 10,99 Euro verkauft wurde. Die Entwickler haben den Preis auf 5,49 Euro angepasst, jetzt zahlt man erstmals nur 1,09 Euro. Der Download ist 3,52 GB groß und mit vier von fünf Sternen bewertet.

Grim Fandango Remastered ist ein klassisches Grafik-Adventure, das von LucasArts entwickelt wurde und in einer Welt der Toten spielt. „Der Spieler übernimmt die Rolle von Manuel Calavera (genannt ‚Manny‘), eines Verstorbenen, der im Reich der Toten für das ‚Department Of Death‘ (DOD) als Reiseberater arbeitet. Wie so viele hat Manny als Lebender nicht genug gute Taten vollbracht, um sofort in das ‚Reich der ewigen Ruhe‘ weiterreisen zu dürfen. Er ist daher gezwungen zu arbeiten, um seine Reise dorthin finanzieren zu können“, heißt es in einer Beschreibung des Spiels.

Grim Fandango Remastered 1

Das ähnlich einem Point-and-Click-Abenteuer aufgezogene Spiel macht dabei unter anderem von alten aztekischen Totenritualen und -mythen Gebrauch. Der Spieler steuert den Protagonisten anders als in der früheren PC-Version mit einfachen Fingertipps durch düstere Umgebungen, die an das Film Noir-Genre erinnern, und muss dabei kleinere wie größere Rätsel erfolgreich absolvieren.

Die ursprüngliche Idee von Grim Fandango stammt von keinem geringeren als Tim Schafer, der auch das iOS-Abenteuer Broken Age kreierte und zur damaligen Zeit für LucasArts tätig war. Die neue Version für iPhones und iPads wurde in Zusammenarbeit von Tim Schafer mit dem Entwicklerstudio Double Fine Productions realisiert und laut eigenen Aussagen mit „neu gezeichneten, hochauflösenden Charakteren“ und „neuen, dynamischen Lichtsituationen“ versehen.

WP-Appbox: Grim Fandango Remastered (5,49 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Grim Fandango Remastered: Spiele-Klassiker für iOS so günstig wie noch nie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geography of the World

Das fortschrittlichste geographische Lexikon und Quiz im App Store.

Wussten Sie schon….
…Bhutan ist ein Land in Südostasien?
…Rumänien hat die gleiche Flagge wie der Tschad?
…der höchste Gipfel Afrikas ist der Kilimandscharo in Tansania?
…Indien ist das siebtgrößte Land der Welt?
…Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens?
…Singapur ist ein Inselstaat?

Diese App ist ein idealer Begleiter für Leute, die mehr über Geographie lernen wollen. Es enthält mehr als 50 Tausend Fakten über mehr als 250 Länder und Territorien der Welt. Zusätzlich zum Durchsuchen der Daten können Sie 9 verschiedene Arten von Quizspielen über Flaggen, Hauptstädte oder Länderstandorte spielen (ggf. mit Zusatzkauf).

Jedes Land oder Territorium hat:
Offizieller Name, Flagge, ISO-Codes und politischer Status.
Standort in der Welt mit einer Minikarte.
Hauptstadt und die größte Stadt und ihre Einwohner.
Fläche, Länge der Küstenlinie, höchste Gipfel und tiefste Punkte.
Nachbarländer, Nachbarländer, Nachbarländer und verwaltete Gebiete.
Bevölkerung, Bevölkerungsdichte und Wachstum in Echtzeit.
Offizielle Sprachen und Währung.
BIP, Wachstum und Pro-Kopf-BIP.
Arbeitskräfte und Arbeitslosenquote.
Handelsbilanz, Export und Import.
Zeitzonen und Sommerzeit-Übergangsdaten.
Indizes für sozialen Fortschritt, Gesundheitsfürsorge und menschliche Grundbedürfnisse.
Schutz des Ökosystems und Menge der CO₂ Emissionen.
Zugang zum Internet und Qualität der Ausbildung.
Indikatoren für Toleranz und politische Freiheit.
So viel mehr….

Es ist möglich, alle Länder und Territorien nach vielen Eigenschaften zu sortieren, z.B. nach Fläche, höchsten Gipfeln, Bevölkerung und deren Wachstum, CO₂ Emissionen, BIP und deren Wachstum und vieles mehr (evtl. zusätzlicher Kauf erforderlich).

Geography of the World (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: