Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 710.941 Artikeln · 3,85 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Finanzen
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Dienstprogramme
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Wirtschaft
8.
Spiele
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Navigation
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Thriller
3.
Liebesgeschichten
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Liebesgeschichten
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Comedy

Songs

1.
Liam Payne & Rita Ora
2.
Måns Zelmerlöw
3.
Luis Fonsi & Demi Lovato
4.
Justin Timberlake
5.
Sean Paul & David Guetta
6.
Eminem
7.
Tom Walker
8.
Rea Garvey
9.
Ed Sheeran
10.
Jax Jones

Alben

1.
Verschiedene Interpreten
2.
Felix Jaehn
3.
Verschiedene Interpreten
4.
Justin Timberlake
5.
Fatboy Slim
6.
Die drei ???
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Kendrick Lamar, The Weeknd, SZA
9.
Armand Amar
10.
Helene Fischer

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

333 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. Dezember 2017

iTunes Store - Gerüchte und Dementi um die Zukunft

iTunes Store - Gerüchte und Dementi um die Zukunft
[​IMG]

Apple gilt als einer der Vorreiter beim Verkauf digitaler Musik. Wo früher im iTunes Store Songs und Alben dominierten, bewirbt Apple heutzutage vor allem den eigenen Streamingdienst Apple Music. Medienberichten zufolge...

iTunes Store - Gerüchte und Dementi um die Zukunft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Wird der Apple A9 verlangsamt, um Systemabstürze zu vermeiden?

iPhone 6s: Wird der Apple A9 verlangsamt, um Systemabstürze zu vermeiden?
[​IMG]

Apple sieht sich in einem Reddit-Thread, der inzwischen über 500 Kommentare zählt, mit heftigen...

iPhone 6s: Wird der Apple A9 verlangsamt, um Systemabstürze zu vermeiden?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X — Opens with a Glance & Introducing Portrait Lighting — Apple

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Firmware-Update 7.7.9 und 7.6.9 für AirPort-Basisstationen

Apple hat neue Firmware-Updates für seine WLAN-Basisstationen veröffentlicht, darunter AirPort Express, AirPort Extreme und die AirPort Time Capsule. Das 7.7.9-Update ist für 802.11ac-Basisstationen gedacht, während das 7.6.9-Update für 802.11n-Basisstationen entwickelt wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom präsentiert Westernhagen live in 360 Grad

Mobilfunkanbieter sind schon längst keine reinen Mobilfunkanbieter mehr. Vielmehr versuchen die Deutsche Telekom, o2 und Vodafone ihren Kunden mit zusätzlichen Leistungen bei Laune zu halten und die eigentlichen Tarife aufzuwerten. So bietet die Telekom beispielsweise wöchentlich einen Mega Deal an und überreicht ihren Kunden ein kleines Geschenk. In Kürze bietet die Telekon ein weiteres attraktives Event als Live-Stream an. Es gibt Marius Müller Westernhagen live in HD und 360 Grad Stream – und zwar nicht nur für Telekom Kunden.

Telekom präsentiert Westernhagen live in 360 Grad

Bereits im Laufe dieses Jahres hat die Telekom Live-Events als Livestream in HD und 360 Grad übertragen. Wir erinnern uns z.B. an das Rock am Ring Event. Nun geht es mit Marius Müller Westernhagen weiter.

Die Telekom schreibt

Es wird ein Erlebnis der besonderen Art: Die Deutsche Telekom präsentiert Marius Müller-Westernhagen am 15. Dezember 2017 live und in 360 Grad. Musikfans können das Konzert aus der Westfalenhalle in Dortmund um 20:15 Uhr kostenlos bei MagentaMusik 360 zu Hause oder unterwegs verfolgen. Westernhagen spielt im Rahmen der aktuellen Tour seine ganz persönliche Song-Auswahl. Mit über elf Millionen verkauften Tonträgern, zahlreichen Gold- und Platin-Auszeichnungen und insgesamt acht Echos ist er einer der erfolgreichsten Künstler Deutschlands.

Ihr werdet legendäre Songs, wie z.B. „Freiheit“, „Sexy“ oder „Wieder hier“ zu hören bekommen. Das Konzert gibt es wahlweise auf www.magenta-musik-360.de, per App oder EntertainTV. Dabei kann der Zuschauer Künstler und Band aus unterschiedlichen Perspektiven in Aktion sehen. Die 360°-Kameras vermitteln ein echtes Live-Gefühl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: iMac Pro kommt | iTunes Music Store geht | App-Vorbestellungen sind da | iPhone X Werbespots aufgetaucht – #apnp vom 12.12.2017

Am Sonntag scheint die Sonne, am Montag kommt Herr Mon, am Dienstag haben wir Dienst gehabt und jetzt kommt hier der apnp – von Moritz und Roman und die fragen sich: Wer von euch weiß, aus welchem berühmten Kinderbuch wir diese Einleitung haben… Und das ist heute passiert im Apple-Land. Apfelpage Night Push #apnp thumb #apnp –"

App Store wird zur Werbeplattform

Nun also doch: Nachdem bereits vor knapp einem Jahr die App Super Mario Run im iOS App Store vorbestellt werden konnte, wird die Funktionalität jetzt offiziell für alle Entwickler verteilt. Ab sofort können Developer ihre Apps bereits vor Release im App Store bewerben und zum Kauf anbieten, sofern der Start innerhalb der nächsten 2 bis 90 Tage geplant ist. Kunden können sich während dem Vorbestellzeitraum registrieren, bei Erscheinen wird die App automatisch auf dem Device installiert und gekauft. Möglich ist das Prozedere nicht nur auf iOS, sondern bei sämtlichen Plattformen. Damit bekommen Entwickler die Möglichkeit, ihre Apps bereits vor Verkaufsstart zu bewerben – womit der ursprünglich komplett werbefreie App Store von Apple immer mehr zu einer Werbeplattform wird.

Bye Bye Hollywood Hills iTunes Music forever

2019 ist Schluss, aus, vorbei. Apple stellt den Verkauf von Musik über den iTunes Store ein – zumindest Informationen eines Branchenportals zufolge. Apple hat diesen Bericht inzwischen recht energisch zurückgewiesen, doch das Szenario ist zumindest interessant: Noch bis nach Weihnachten 2019 sollen demnach Musikeinkäufe wie gewohnt möglich sein, anschließend wird der iTunes Music Store komplett dicht gemacht und bestehende Mediatheken sollen zu Apple Music migriert werden – inklusive aufdringlichem Probeabonnement für die Kunden(rück)gewinnung versteht sich.
Wer die Streamingplattform nicht verwenden möchte und das Abo kündigt, soll seine alte Musik aber dennoch weiterhin abspielen können. Ein konsequenter Schritt, um Streaming weiter zu fördern. Schließlich ist iTunes eine der größten Quellen für digitale Musikeinkäufe, zumal CD's mittlerweile ausgedient haben. Fraglich ist nur, ob alte iTunes Music Store-Kunden wirklich auch auf Apple Music vertrauen werden…

iPhone X bekommt Werbung

Apple hat zur Weihnachtszeit wieder neue Werbeclips des iPhone X ins Rennen geschickt. Während sich ein Video erneut mit der Face ID Funktionalität beschäftigt, bewirbt Apple in dem zweiten Clip den exklusiven Porträt-Modus mit der Front-Kamera. Beide Spots sind 15 Sekunden lang und stellen abermals die TrueDepth-Kamera als größtes Highlight in den Vordergrund.

iMac Pro kommt Donnerstag

Ein Rechner für alles, was einen normalen iMac überfordert, das ist der iMac Pro. Er richtet sich an Grafiker und Produzenten, wurde bereits vor Monaten angekündigt und ab Donnerstag könnt ihr ihn bestellen – für 4.999 Dollar mindestens. Auf gehts!

Aus der Redaktion: Fahrt zur Hölle mit eurer Sicherheit

Schluss, aus, es reicht – endgültig – ich habe die Schnauze voll, von so dämlichen Sachen, die mir den Flow verleiden. Damit eins klar ist: Ich bin ein friedlicher Mensch, so lange mir niemand in der Sonne steht. Was ich aber letztens erleben musste, war einfach zu viel.
Zuerst war da diese Sache am Fire Stick. Den hatte ich mir versehentlich auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, weil er gelegentlich die Netzwerkverbindung verliert und da nur ein Neustart hilft. Und wie ich da so in meinem Lauf war, hatte ich eins zu weit gescrollt, klick-klack zack zack… aber egal. Und wie ich das Teil ergrimmt wieder eingerichtet habe und die ganzen miesen kleinen Einstellungen und Eingaben mache, kommt er mir irgendwann mit so einer idiotischen Tafel, ich solle auf irgend so einer blöden Website einen Code eingeben, mit meinem Smartphone oder Laptop oder was ich sonst zur Verfügung habe. Ich konnte mich kaum noch beherrschen nicht auf der Stelle alles aus dem Fenster zu werfen: Den Stick, den Fernseher, an dem er festgemacht ist und gleich selbst hinterher zu springen. – aber schön!
Wie also irgendwann alles wieder lief, wollte ich bei meiner Bank eine Überweisung machen. Und wie ich dann also die TAN eingeben wollte, meint diese idiotische DKB-TAN-App, mein iPhone müsse erst mit dem TAN-Verfahren verbunden werden. Voller mühsam unterdrückter Wut suchte ich diesen schwachsinnigen Brief von dieser debilen Bank mit dem QR-Code, der……. „Ungültig, geht nicht, Sie sind geschmiert, Sie“, sagte mir die App. „Aaaaahh!“
In ohnmächtigem Zorn  rufe ich also bei der Bank an, frage die Beraterin ohne große Vorrede: „Wollen Sie mir erzählen, Ihre bekloppte App kann mit diesem verwünschten Code aus diesem beknackten Brief jedesmal nur auf einem gottverdammten Gerät eingerichtet werden und immer, wenn ich mein Phone wegschmeiße, muss ich einen neuen haben? Wollen Sie mir das wirklich jetzt erzählen hier?“ Und sie sagte: „Ja!“
In diesem Moment verfiel Apfelpage's verantwortlicher Redakteur in blinde Raserei. Wieso dieses Thema der Kontosicherheit ein derart rotes Tuch ist, dazu später mehr. Nur so viel: Es hat einen guten Grund.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro bringt neuen Chip mit: Den Apple T2

Die System-Architektur des iMac Pro scheint sich stärker von bisherigen Macs zu unterscheiden als bisher angenommen. Zwar kamen vor einigen Monaten Berichte auf, dass Apple im iMac Pro einen ARM-basierten Apple-A-Chip (wie derzeitig in iOS-Geräten im Einsatz) mitbringen würde - diese bewahrheiteten sich allerdings nicht. Dafür wurde nun bekannt, dass Apple im iMac Pro eine Weiterentwicklung de...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Launch in Brasilien könnte bevorstehen

Apple Pay: Launch in Brasilien könnte bevorstehen auf apfeleimer.de

Mit Apple Pay hat das kalifornische Unternehmen einen interessanten Dienst in seinen Reihen, der nach und nach in mehr Ländern verfügbar gemacht wird. Nach neuen Informationen könnte in Kürze der Launch in Brasilien auf der Agenda Apples stehen.

Apple Pay: Launch in Brasilien in Kürze möglich

So ist Nutzern, die eine Platinum VISA von Itaú zu ihrem Wallet hinzufügen wollten, ein Hinweis auf die entsprechenden AGB gegeben worden. Bislang war es nicht möglich, die VISA zu einem Apple Wallet hinzuzufügen, bei diversen anderen Banken in Brasilien ist dies noch immer der Fall.

Dass die VISA von Itaú aber hinzugefügt werden kann, spricht dafür, dass Apple den Pay-Launch in Brasilien plant. Und nicht nur das, denn dieser könnte bereits deutlich früher umgesetzt werden als es womöglich zu vermuten wäre.

Noch immer keine Verfügbarkeit in Deutschland

Ob es noch in diesem Jahr mit dem Launch klappen könnte, lässt sich im Moment noch nicht sagen. Auch in Deutschland warten Interessenten noch immer darauf, dass Apple Pay zur Nutzung freigegeben wird. Hierzulande ist aber damit zu rechnen, dass der Launch erst 2018 erfolgen wird.

Der Beitrag Apple Pay: Launch in Brasilien könnte bevorstehen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: mobilcom-debitel bietet eSIM an – mit Haken

Mit mobilcom-debitel bietet nun endlich ein weiterer deutscher Anbieter eSIMs für die Apple Watch an.

Durch die Mobilfunkoption kann die Apple Watch Series 3 unabhängiger vom iPhone werden. Statt einer handelsüblichen SIM-Karte verfügt die Apple Watch jedoch über eine sogenannte eSIM, die ein fester nicht auswechselbarer Bestandteil der Uhr ist.

iPhone von Fesseln befreien

Wollt Ihr Eure Uhr von den Fesseln des iPhone befreien, dann muss Euer Mobilfunkanbieter also zwingend diese neue Technologie unterstützen. Bisher bot in Deutschland jedoch ausschließlich die Telekom Unterstützung für eSIMs an.

Ein kleiner Haken bleibt

Ab sofort bietet die freenet-Tochter mobilcom-debitel ebenfalls eSIMs an. Doch die Sache hat einen kleinen Haken, die neue Technologie ist nur dann verfügbar, wenn Ihr Euch für das Netz der Telekom entscheidet.

Für 4,95 Euro pro Monat

Ihr könnt die virtuelle eSIM in allen Tarifen buchen, die für die Nutzung von MultiSIM vorgesehen sind. Die monatlichen Zusatzkosten betragen 4,95 Euro. Im Gegensatz zur Telekom bietet mobilcom-debitel leider keine Aktion an, bei der Ihr die eSIM für einen gewissen Zeitraum ohne Zusatzkosten nutzen könnt.

Aktivierung über QR-Code

Die Aktivierung erfolgt über einen QR-Code, den Ihr über Euer iPhone scannen müsst. Daraufhin wird Eure virtuelle Karte im Netz registriert und Ihr könnt Eure Uhr mit LTE-Geschwindigkeit nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht neue Kamera-Apps: Selfissimo!, Scrubbies und Storyboard

Wie Google auf seinem Research-Blog mitteilt, stehen ab sofort zwei neue Kamera-Apps für iOS zur Verfügung. Mit Selfissimo! und Scrubbies zeigt Googles Forschungszentrum, dass es in dem Bereich der Kamera-Apps durchaus noch interessante Ideen geben kann. Mit Storyboards gibt es noch eine dritte App im Bunde. Diese ist derzeit jedoch nur für Android erhältlich.

Selfissimo!

Den Start macht Selfissimo! – man könnte die App als automatischen Selfie-Generator bezeichnen. Früher hätten wir wohl das Ganze auch Fotoautomat genannt. Mit dem Thema wird Google wahrscheinlich ins Schwarze treffen, schwarz-weiß  sind die Fotos zumindest schon einmal.

Einmal gestartet nimmt Selfissimo! bei jeder Pose einen neuen Schnappschuss auf. Hierfür wartet die App jeweils bis das Model ruhig steht und schießt dann automatisch ein Foto. Haben wir genug von den Posieren, genügt ein Antippen des Bildschirm und wir erhalten einen Abzug von den „stylischen Schwarz-Weiß-Bildern“.

Selfissimo! (Kostenlos, App Store) →

Scrubbies

Hinter Scrubbies verbirgt sich eine Remix-App für Videos. Mit Hilfe einiger Gesten lassen sich schnell Video-Loops erstellen, die in der Geschwindigkeit variieren. Ein wenig erinnert dies an die DJ-Arbeit an den Plattentellern. Wer immer schon mal sein Video „scratchen“ wollte, hat nun die Gelegenheit dazu.

Scrubbies - Video (Kostenlos, App Store) →

Nur für Android: Storyboards

Eine weitere App haben wir noch, die jedoch nicht auf die iOS-Party der Kamera-Apps eingeladen wurde. Somit können vorerst nur Android-Nutzer die App Storyboard laden. Hier werden Videos in einzelne Frames zerlegt und in einem Comic-Stil angeordnet. Dabei bietet die App sechs visuelle Layouts für die Storyboards.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller: Neues Interview zum iPhone X, Face ID, HomePod und mehr

Apples Marketing-Chef Phil Schiller hat – erneut – ein spannendes Interview gegeben.

Das Gespräch führte das Online-Magazin T3 aus Großbritannien, welches aus Schillers Antworten einen lesenswerten Artikel zusammengebaut hat. Die meisten Fragen betrafen dabei naturgemäß das iPhone X und seine neuen Funktionen.

iPhone X besticht durch intuitive Bedienung

Herausragend ist das neue iPhone für ihn deshalb, weil es komplett neue Nutzungsweisen verlangt, die aber absolut intuitiv zu erlernen sind:

Das ist für mich immer das Zeichen für unsere besten und durchdachtesten Technologien: Sie sind unglaublich schnell intuitiv und verändern den Umgang mit allem anderen, dass man nutzt.

Zu solchen Technologien gehöre natürlich auch Face ID, welches derart nutzerfreundlich sei, dass es Touch ID problemlos ersetzen könne. Bezüglich der Integration der Gesichtserkennung in weiteren Geräten 2018 ist Schiller aber eher vorsichtig: „Wir wollen uns nicht überstürzen.“

AirPods sind eine Top-Leistung von Apples Ingenieuren

Weiter ging es – nach einem ausdrücklichen Lob von Tim Cooks Arbeit – mit den AirPods. Sie sind für Schiller eines des besten Beispiel für die ingenieurtechnischen Leistungen, die Apple vollbringt:

Es ist tatsächlich ein extrem schwierig herzustellendes Produkt. [Denn] Jeder AirPod ist praktisch ein eigener Computer, der Software und Hardware steuert.

Auch über das iPad und den Mac wurde geredet, wobei Schiller vor allem darauf verwies, dass es mittlerweile viele kreative Nutzer des Apple Pencil gibt und auch immer mehr Menschen ihr iPad Pro als Computer verwenden. Auf den iMac Pro, der ab morgen vorbestellbar ist, ist er extrem gespannt, gerade weil er „ein ganz neues Produkt“ sein wird.

HomePod: Für Schiller ist die Verzögerung ein gutes Zeichen

Abschließend wurde noch ein Thema angerissen, dass aktuell nicht jeden User erfreut: die Verschiebung des für Dezember geplanten Starts des HomePod ins neue Jahr. Schiller sieht diesen Akt allerdings nicht als problematisch, sondern hingegen als sehr positiv an:

Ich bin tatsächlich sehr stolz darauf, dass wir eine Firma sind, die sich Zeit nimmt, alles richtig zu machen. Wir wollen nicht das „meiste“, sondern das „beste“ und setzen hohe Standards. Oft übertreffen wir sie, aber nicht immer. Und wir müssen und selbst gegenüber ehrlich sein, wenn etwas noch nicht gut genug ist und daran arbeiten, bis es das ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightroom CC jetzt mit künstlicher Intelligenz

Adobes Dezember-Release von Lightroom CC für das iPad und iPhone enthält eine neue Komponente, die es in sich hat. Adobe investiert seit einiger Zeit in künstliche Intelligenz zur Bilderkennung und -bearbeitung und hat nun einen Teil davon in die mobile Bildbearbeitung gesteckt, die damit automatisch Bildeinstellungen verbessern soll. Auch die Desktop-Version erhielt ein Upgrade.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mpow AUX zu Bluetooth 4.1 Empfänger für 9,79€

Den Mpow Bluetooth 4.1 Empfänger gibt es gerade auf Amazon zum Vorzugspreis. Damit könnt ihr ganz einfach ältere Stereoanlagen oder KFZ-Radios aufzurüsten. Alles was einen AUX-Anschluss hat wird dadurch Bluetooth fähig. Zudem ist ein Mikrofon fürs Freisprechen und Benutzen von Siri vorhanden.

Mittels Gutscheincode "I23YXJ6N" zahlt ihr für das Gerät aktuell nur 9,79€ statt 13,99€, ihr spart also 4,20€.

  • Fortschrittliche Bluetooth 4.1 Technologie: Fortschrittliche Technologie bietet nicht nur eine schnellere und stabilere Verbindung mit den Geräten, sondern sorgt auch für hochwertige Sound.
  • Breite Kompatibilität: Kompatibel mit den meisten Smartphones und Bluetooth-Elektronik, ideal für zu Hause oder das Fahrzeug-Audiosysteme.
  • Freihändigen Anruf: Eingebautes Mikrofon und Ein-Knopf-einfache Bedienung ermöglicht es Ihnen, freihändige Anrufe und Aktivierung Siri während der Fahrt genießen.
  • Doppel-Verbindung: Koppeln Sie zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig und wieder automatisch in der nächsten Zeit verbinden
  • Langlebige Eingebaute Batterie: 10 Stunden Spiel / Sprechzeit und 300 Stunden Standby-Zeit. Und es dauert nur noch 1.5 Stunden, um es vollständig aufzuladen.
  • Hinweis: 1.Es schaltet sich nicht automatisch ein, bitte drücken Sie den Multifunktionsknopf für ca. 3s, ihn einzuschalten. 2. Bitte seien Sie sicher, dass die aufladende Eingangsspannung NICHT über 5V ist und verwenden Sie nicht schnelle Aufladeeinheit für sie.

Amazon Bewertung: 4,3 von 5 Sternen (1236 Bewertungen)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra 10.13.3 Beta 1: Die Public Beta ist da

Public Beta Tester können sich die neueste macOS-Vorabversion laden.

Für Entwickler ist die erste Beta des nächsten Sicherheits- und Bugfix-Update macOS 10.13.3 bereits seit gestern verfügbar. Neue Funktionen bietet sie nicht – wenn sie allerdings bislang unbekannte, wichtige Fehler beheben sollte, melden wir uns nochmal. (danke Torsten und BesterChef)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.12.2017)

Auch am heutigen Dienstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Abzorb Abzorb
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 55 MB)
Ski Jumping Pro Ski Jumping Pro
(980)
1,99 € Gratis (universal, 222 MB)
Warhammer 40,000: Armageddon
(16)
21,99 € 5,49 € (iPad, 1209 MB)
Kampf der Königin 2: Krimi und Alchemie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (universal, 1569 MB)
Lost Grimoires 2: Spiegel der Dimensionen (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (universal, 1410 MB)
Minimal Maze Minimal Maze
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 33 MB)
Piece It Piece It
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (universal, 26 MB)
Royal Trouble (Full) Royal Trouble (Full)
(52)
5,49 € 1,09 € (iPhone, 220 MB)
Royal Trouble HD Royal Trouble HD
(320)
7,99 € Gratis (iPad, 289 MB)
Mini Watch Games 20-in-1 Mini Watch Games 20-in-1
(6)
4,49 € 3,49 € (iPhone, 18 MB)
Steampunk Puzzle Physics Game Steampunk Puzzle Physics Game
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 416 MB)
Kenshō Kenshō
(16)
4,49 € 2,29 € (universal, 234 MB)
Assassin Assassin's Creed Identity
(956)
4,99 € 0,99 € (universal, 2422 MB)

A-2481 A-2481
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 369 MB)
EnbornX EnbornX
Keine Bewertungen
4,49 € 1,09 € (universal, 28 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.12.2017)

Auch heute sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Sparkasse+ Finanzen im Griff Sparkasse+ Finanzen im Griff
(9342)
0,99 € Gratis (universal, 121 MB)
Runtastic Mountain Bike PRO Runtastic Mountain Bike PRO
(4482)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 55 MB)
Runtastic Road Bike GPS PRO Runtastic Road Bike GPS PRO
(4266)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 55 MB)
Runtastic PRO GPS Laufen Runtastic PRO GPS Laufen
(41649)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 160 MB)

TextGrabber 6 – Real-Time OCR TextGrabber 6 – Real-Time OCR
(1136)
5,49 € 3,49 € (universal, 89 MB)
Navicat for MySQL Navicat for MySQL
(13)
21,99 € 17,99 € (universal, 51 MB)
WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ... WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ...
(123)
3,49 € 1,09 € (universal, 33 MB)

Musik

Tape Tape
(42)
1,09 € Gratis (iPhone, 23 MB)
Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler
(11)
2,29 € 1,09 € (universal, 21 MB)

Foto/Video

Christmas Wallpapers ® Christmas Wallpapers ®
(6)
5,49 € Gratis (universal, 59 MB)
Hype Type Animated Text Videos Hype Type Animated Text Videos
(290)
1,09 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Air-Photos Air-Photos
(21)
3,49 € 2,29 € (universal, 4.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.12.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Kampf der Königin 2: Krimi und Alchemie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (1167 MB)
Lost Grimoires 2: Spiegel der Dimensionen (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1250 MB)
Enigmatis 3: Der Schatten von Karkhala (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (711 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(13)
7,99 € 2,29 € (173 MB)
Mahjongg Mahjongg
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (7.4 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
(44)
37,99 € 20,99 € (12355 MB)

EMERGENCY 5 EMERGENCY 5
(40)
43,99 € 39,99 € (9075 MB)
Total War: WARHAMMER
Keine Bewertungen
54,99 € 32,99 € (32658 MB)
Demetrios - The BIG Cynical Adventure Demetrios - The BIG Cynical Adventure
Keine Bewertungen
9,99 € 5,49 € (511 MB)

Produktivität

Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(100)
16,99 € 10,99 € (34 MB)
Screen Capture & Recorder Screen Capture & Recorder
Keine Bewertungen
7,99 € 5,49 € (3.5 MB)
Sequence Diagram Sequence Diagram
(5)
9,99 € 7,99 € (10 MB)
Adobe Photoshop Elements 2018 Adobe Photoshop Elements 2018
Keine Bewertungen
279,99 € 74,99 € (2404 MB)
OptimUSB OptimUSB
(54)
1,09 € 0,99 € (1.1 MB)
iStopMotion 3 iStopMotion 3
(23)
54,99 € 21,99 € (41 MB)
Filmora Video Editor Filmora Video Editor
(21)
64,99 € 54,99 € (212 MB)
Kiwi for Gmail Kiwi for Gmail
(55)
4,99 € Gratis (85 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro: Benchmark-Tests überzeugen – Ausblick auf Final Cut Pro X 10.4

Am heutigen Tag hat Apple bekannt gegeben, dass sich der neue iMac Pro ab Donnerstag bestellen lässt. Die ersten Hands-On Videos zu dem Gerät sind bereits online und zudem möchten wir euch noch mit zwei, drei Zusatzinformationen zu dem Gerät versorgen.

Erste Geekbench-Tests tauchen auf

Auf die ersten Hands-On Videos zum iMac Pro von zwei YouTubern haben wir euch bereits aufmerksam gemacht. Diese erhielten von Apple ein iMac Pro Testgerät mit 10-Kern 3,0GHz Intel Xeon Prozessor. Im Benchmark-Test kamen die Geräte im Multi-Core Geekbench-Test auf 37.400 Punkte. Damit ist dieses Modell rund 45 Prozent stärker als der High End Mac Pro 2013 mit seinen 25.747 Punkten. Der 18-Kern iMac Pro dürfte noch einmal deutlich schneller sein.

Zudem ist der 10-Kern iMac Pro rund 93 Prozent schneller als der aktuelle 27 Zoll iMac in der leistungsstärksten Konfiguration.

Darüberhinaus erhielt Vincent Laforet im Vorfeld die Möglichkeit, sich ebenso intensiver mit dem neuen iMac Pro zu beschäftigen. Laforet hat es sich zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, wie schnell der iMac Pro tatsächlich ist und wieviel Zeit ihn dieser im Alltag spart. Je nach Aufgabe lag die Verbesserung, die der iMac Pro herbeigeführt hat, zwischen 200 und 300 Prozent.

Mit Black Magic wurde beispielsweise ein Red 8K Helium Full Frame Video bei 60fps (1 Stunden 17 Minuten) zunächst importiert und anschließend nach 4K ProRes 422 exportiert. Hier die Ergebnisse

  • iMac Pro: 2 Stunden 6 Minuten
  • iMac: 7 Stunden 15 Minuten

Bei den anderen Tests sieht das Kräfteverhältnis ähnlich aus. Bei der Lese- und Schreibgeschwindigkeit kam der neue iMac Pro ebenso auf Spitzenwerte.

  • iMac Pro – Write 2996MB/s – Read 2450 MB/s  (2TB SSD)
  • iMac  – Write 664MB/s – Read 720 MB/s (500GB Fusion Drive)
  • MacBookPro 15” – Write 1743 MB/s – Read 1400 MB/s (1TB SSD)

Ausblick auf Final Cut Pro 10.4

Ende Oktober hatte Apple bereits Final Cut Pro 10.4 mit Support für HEVC, HDR, Virtual Reality und mehr angekündigt. Auch eine 8K Timeline und 8K ProRes Dateien werden unterstützt. Nun gibt es einen weiteren Ausblick auf Final Cut Pro 10.4.

Next I decided to push the resolution right up and see how it might handle a ludicrous 8K timeline with footage shot on the Panavision Millennium DXL. With 8K ProRes 4:4:4:4 files, the iMac Pro played the sequence back perfectly. Even after adding a couple of color corrections and a blur to the clips it still didn’t drop a frame. I should add that this was playing back at better quality and without rendering. I’ll repeat that once more. 8K. Color correction. Blur. No Rendering. No “1/4 quality” BS. No frames dropped.

Apple hat seine iMac Pro Testgeräte mit Final Cut Pro 10.4 ausgeliefert. Unter anderem hat sich postPerspective näher mit der Videosoftware beschäftigt. So konnte Thomas Carter unter anderem eine 90 Minuten ProRes HD Datei in 2 Minuten 34 Sekunden exportieren. Wer Interesse an den Gesamteindrücken zu Final Cut Pro 10.4 interessiert ist, guckt bei postPerspective vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.13.3 - Apple veröffentlicht erste Beta

macOS 10.13.3 - Apple veröffentlicht erste Beta
[​IMG]

Apple blickt auf stürmische Zeiten in Sachen Software zurück. Nach dem Root-Fehler unter macOS und einem...

macOS 10.13.3 - Apple veröffentlicht erste Beta
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller: Manchmal ersetzt ein iPad Pro einen Computer

Apples Phil Schiller vertrat in einem Interview die Position, ein iPad könne einen Computer ersetzen. Nicht immer und nicht für jeden, aber für manche Nutzer und in manchen Momenten schon. Darum würde aber kaum jemand seinen Computer wegwerfen.

Apples Marketing-Manager Phil Schiller ist im Augenblick in Plauderlaune. Er gibt verschiedenen Medien in Europa und den USA Interviews, zuletzt hatte er etwa im Stern erklärt, eine preisliche Obergrenze für das iPhone könne er sich nicht vorstellen. – eine streitbare Position, fürwahr. In einem weiteren Interview erklärte er nun, ein iPad könne unter bestimmten Umständen einen Computer ersetzen.

Ein iPad Pro könne beides sein, so Schiller, Tablet oder Computer. Der Anwendungszweck sei absolut vom Nutzer abhängig. Apple wisse, für manche Nutzer sei ein iPad Pro ihr hauptsächlicher Computerersatz, für andere nicht, Apple sage den Leuten nicht, was richtig und was falsch ist.

Was ist ein Computer?

Kaum jemand werde seinen Computer wegschmeißen, nachdem er sich ein iPad gekauft hat. „Das tun Leute für gewöhnlich nicht“, so Schiller. Dennoch, besonders auf Reisen sei ein iPad für viele das Gerät, mit dem sie Dinge erledigen. Einen Computer auf dem Schreibtisch, ja, aber ein iPad unterwegs, viele Nutzer dächten so, führte er weiter aus. „Die Leute denken über ihr iPad nicht wie über den Computer, den sie früher mal hatten. Es ist dann einfach das Gerät, mit dem sie hauptsächlich arbeiten.“

Das ist auch die Quintessenz eines Werbe-Clips Apples für das iPad Pro. Die Pro-Anwender möchte Apple aber nicht nur mit einem – wenn auch avancierten – Tablet abspeisen: Am Donnerstag startet die Bestellungsphase für den iMac Pro, wie Schiller nochmals betonte. Auch ein modularer Mac Pro-Nachfolger steht im Raum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South HiRise Pro: Mit diesem Ständer kommt der iMac groß raus

Kaum ist der iMac Pro da, gibt es schon den passenden Ständer.


Zubehörspezialist Twelve South hat eine aktualisierte Version seines HiRise iMac-Ständers vorgestellt, den HiRise Pro, den er für 149,99 Dollar verkauft.

Höhenverstellbar, viel Stauraum, sehr elegant

Ähnlich wie bei der vorangegangenen Version verfügt auch der HiRise Pro über ein höhenverstellbares Design (mit vier Höhenoptionen) und dient gleichzeitig als Stauraum, um das Durcheinander auf dem Schreibtisch zu reduzieren. Und der HiRise Pro ist natürlich nicht nur für den iMac Pro gedacht, sondern auch für den normalen iMac oder Cinema Displays.

Um sich besser in Euer Bürodesign zu integrieren, ist das neue Accessoire von Twelve South jetzt mit einer doppelseitigen Frontplatte aus Metall und Nussbaum ausgestattet, die Ihr leicht umdrehen könnt, um die gewünschte Farbe auszuwählen.

Lederumhüllung macht das Gadget zur iPhone-Ablage

Die Umhüllung ist oben aus Leder, so dass Ihr Euer iPhone sicher auf dem Sims platzieren könnt, während Ihr arbeitet – ohne, dass Ihr Angst vor Kratzern haben müsst.

Im Inneren Platz für eine Festplatte

Die HiRise-Produktreihe von Twelve South wurde als ergonomische Lösung entwickelt, um die Belastung von Nacken und Rücken zu reduzieren, wenn Ihr lange Zeit vor einem iMac oder einem anderen externen Display sitzt. Die einstellbare Höhe ermöglicht es Euch, den Bildschirm gesundheitlich optimal auf Höhe Eurer Augen zu platzieren.

Im Inneren des Ständers sind Fächer, in denen Ihr Krimskrams oder auch eine Festplatte unterbringen könnt – für die entsprechenden Belüftungsschlitze ist gesorgt. Die ältere Version ist auch weiterhin für 79,99 Dollar erhältlich.

Weitere Top-Produkte von Twelve South:

Sale
Twelve South BookArc für MacBook, silber | Platzsparender Ständer für Apple Notebooks
Twelve South - Personal Computers
59,99 EUR - 4,00 EUR 55,99 EUR
Sale
Twelve South Curve für MacBook | Desktop-Ständer für Apple Notebooks und Laptops, mattschwarz
Twelve South - Personal Computers
59,99 EUR - 0,04 EUR 59,95 EUR
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabellose Smartphone Ladestation für 12,75€ (inkl. Versand)

Viele von euch haben bestimmt eine Dockingstation am Schreibtisch stehen, wo ihr euer Smartphone in eine aufrechte Position bringen und gleichzeitig laden könnt.

Bei vielen dieser Ladestationen ist die Handhabung jedoch etwas nervig, da sie zu leicht sind und man bei jedem Entfernen des Smartphones die Station auf den Tisch drücken muss, damit sie nicht mitkommt, oder da diese Docks inkompatibel mit den meisten Smartphone Hüllen sind. Hier ist meiner Meinung nach also der perfekte Einsatzzweck für kabelloses Laden.

Bei den GearBest Daily Deals gibt es heute eine solche Induktionsladestation für 12,75€ inklusive Versand. Hiermit sollen Smartphones sowohl im Hoch- als auch Querformat geladen werden können und bei Hüllen mit bis zu 5mm dicke soll das Ganze ebenfalls noch funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro mit 10 Kernen 43% schneller als Mac Pro, doppelt so schnell wie iMac 5K

Ab morgen wird sich der iMac Pro als letztes neues Produkt aus Cupertino in diesem Jahr bestellen lassen. Dabei wird es sich dann um den schnellsten Mac aller Zeiten handeln, mit denen sich Apple in erster Linie dann auch an professionelle Anwender richtet. Die beiden YouTuber Marques Brownlee und Jonathan Morrison sind von Apple vorab mit einem iMac Pro ausgestattet worden und haben nun ihre Erfahrungen mit dem Power-Mac zusammengefasst. Dabei beeindruckt vor allem die Prozessorleistung im Geekbench-Test.



YouTube Direktlink

So erreicht das mit einem 3.0 GHz Intel Xeon Prozessor mit 10 Kernen ausgestattete Modell einen Multi-Core Score von knapp über 37.400 Punkten, was bedeutet, dass das Gerät bis zu 45% schneller wäre als das High-End-Modell des Mac Pro von 2013, der auf einen durchschnittlichen Wert von 25.747 Punkten kommt. Gegenüber dem aktuellen 27" iMac mit Retina 5K-Display beträgt der Leistungszuwachs sogar satte 93%, was den iMac Pro beinahe doppelt so schnell macht. Nicht auszudenken, wie erst das Modell mit 18 Kernen in dem Test abschneidet.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CopyTrans HEIC: Fotos in neuem Datei-Format einfach auf dem Windows-PC öffnen

Mit iOS 11 hat Apple ein neues Dateisystem für Fotos eingeführt. Das führt vor allem bei Windows-Computern zu Problemen.

iPhone Foto

War JPEG gestern? Zumindest wenn es nach Apple geht. Mit dem iPhone 7, iPhone 8, iPhone X oder einem iPad Pro aufgenommene Fotos werden ab sofort im HEIC-Dateiformat gespeichert. Dieses benötigt bei gleicher Bildqualität nur halb so viel Speicherplatz, was sich natürlich auf jedem Gerät positiv bemerkbar machen sollte. Leider lassen sich diese Dateien noch nicht direkt mit Windows öffnen, aber auch dafür gibt es natürlich schon entsprechende Lösungen.

Eine kostenlose Option für alle Windows-Computer ist CopyTrans HEIC, das ihr einfach von der Entwickler-Webseite herunterladen könnt. Das Plugin hat gleich mehrere Funktionen, eine davon ist sicherlich besonders praktisch: Alle HEIC-Fotos, die vom iPhone oder iPad auf den Computer kopiert wurden, lassen sich nach der Installation des Plugins problemlos in der Windows-Fotoanzeige öffnen, ohne konvertiert werden zu müssen.

CopyTrans HEIC konvertiert Dateien auf Abruf

Manchmal ist es aber dennoch erforderlich, eine echte JPEG-Datei zu erhalten. Und auch hier hilft CopyTrans HEIC, denn mit einem Rechtsklick auf die Datei kann diese über das Kontextmenü ganz einfach mit CopyTrans in ein JPEG konvertiert werden. Die Bilder werden dabei direkt auf dem Computer konvertiert und nicht auf einen Server im Internet übertragen.

Viel Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. CopyTrans HEIC muss einmal installiert werden und hält sich danach dezent im Hintergrund, hilft aber ungemein dabei, Speicherplatz auf allen Geräten zu sparen.

Der Artikel CopyTrans HEIC: Fotos in neuem Datei-Format einfach auf dem Windows-PC öffnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo Switch erreicht Meilenstein, Apple zuckt nicht mal

Die Nintendo Switch wurde über 10 Millionen mal verkauft. Die „neue“ Konsole des japanischen Videospielunternehmens hat heute den neuen Meilenstein erreicht. Für Nintendo ist das ein gutes Gefühl. Immerhin hat das Gerät schon jetzt beinahe die Verkaufszahlen der Vorgängerkonsole Wii U erreicht (knapp 14 Millionen Stück). Apple und einige andere Smartphone-Hersteller wie Samsung oder Xiaomi können bei derlei Verkaufszahlen aber höchstens schmunzeln. Während man das Gefühl hat, dass Videospiele im Mainstream angekommen sind, liegt dies vor allem an Smartphones (und Tablets). Denn die Verkaufszahlen moderner Spielekonsolen können mit denjenigen von iPhones und selbst iPads kaum mithalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Life is Strange: Erfolgreiches PC- und Konsolenspiel erscheint für Apple iOS

In der kommenden Woche darf sich Apples App Store auf einen weiteren Hochkaräter freuen. Life is Strange wird für iPhone und iPad veröffentlicht.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Neuer Kettenbrief mit falschem Link zu animierten Emojis

Nutzer von WhatsApp sollten wieder einmal auf einen Kettenbrief aufpassen.

Die neueste Nachricht, die von unvorsichtigen Usern weitergeleitet wird und schädlich sein kann, beinhaltet dabei einen Link zu beweglichen Emojis. Ihr eigentliches Ziel ist es aber, Nutzerdaten auszuspionieren.

WhatsApp: Kettenbrief verspricht bewegliche Emojis

Der Text des Kettenbriefes lautet wie folgt:

„Kraaasss! es gibt jetzt Emojis, die sich bewegen! Schalte jetzt die neuen beweglichen Emojis frei! http://getemoji.de/2016/“

Tester der österreischen Webseite Mimikama haben sich versuchsweise auf das Versprechen des Kettenbriefs eingelassen. Sie wurden, nachdem die Nachricht an 13 Kontakte verschickt wurde, auf dubiose Webseiten weitergeleitet.

Kettenbrief mit Abo-Fallen

Dort wurden dann erneut bewegliche Emojis versprochen – in Zeiten von Animojis für vermutlich viele User ein Traum. Wer dann aber auf einen der Links klickt, landet in einer Abo-Falle und bekommt Rechnungen für Online-Angebote zugeschickt. Lasst also unbedingt die Finger vom Versprechen des Kettenbriefs und leitet ihn nicht weiter!

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(500227)
Gratis (iPhone, 149 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. Dezember (8 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:27 Uhr – Arbeiten am Server: Kleinere bis größere Probleme +++ Heute mussten wir kurzfristig größere Arbeiten an unserem Server durchführen, wodurch es zeitweise zu Problemen kam. Morgen müssen wir leider noch einmal ran, wir hoffen aber alsbald Entwarnung geben zu können.
+++ 18:21 Uhr – Apps: Hashtags bei Instagram folgen +++ Ab sofort könnt ihr nicht nur Personen folgen, sondern auch Hashtags. Wenn euch ein Hashtag besonders interessiert, könnt ihr diesem jetzt auch folgen, damit die entsprechenden Inhalte im eigenen Feed angezeigt werden.
+++ 10:17 Uhr – Zubehör: Ugreen Finger-Halterung für nur 5,99 Euro +++ Für große Smartphones kann sich eine Finger-Halterung (Amazon-Link) lohnen. Der Ring wird auf der Rückseite aufgeklebt und erleichtert das Halten und Bedienen des Smartphones. Aktiviert den Rabatt unter „Aktuelle Angebote“.
+++ 6:54 Uhr – Apple: Musikdownloads werden nicht eingestellt +++ Gestern hat Digital Music News berichtet, dass bis 2019 alle Musikdownloads eingestellt werden, gegenüber 9to5Mac hat Apple jetzt betätigt, dass dies nicht der Wahrheit entspricht.
+++ 6:52 Uhr – Apple: 1 Million US-Dollar gespendet +++ Für den Wiederaufbau nach den Waldbränden in Kalifornien hat Apple 1 Million US-Dollar gespendet.
+++ 6:51 Uhr – Apple: macOS High Sierra 10.13.3 Beta 1 ist da +++ Entwickler können ab sofort die erste Beta-Version von macOS High Sierra 10.13.3 installieren und testen.
+++ 6:50 Uhr – WhatsApp: Gruppentelefonate und Schüttelfunktion +++ WABetaInfo teilt abermals neue Funktionen von WhatsApp. So gibt es Hinweise auf Gruppentelefonate. Mit der Schüttelfunktion soll man während eines Chats Probleme einfach und schnell an WhatsApp senden können.
+++ 6:46 Uhr – Video: 3 neue iPhone X-Spots +++
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. Dezember (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll kurz vor Übernahme von Shazam stehen

Apple soll kurz vor Übernahme von Shazam stehen
[​IMG]

Wie TechCrunch erfahren hat, wird Apple in Kürze die Übernahme des Musikdienstes Shazam bekannt geben. Dem Bericht nach wird die Übernahme bereits am...

Apple soll kurz vor Übernahme von Shazam stehen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Erste Ersatzteile erreichen Drittanbieter

RueckseiteDie Glasrückseiten mit denen die diesjährigen iPhone-Modelle in den Markt gestartet sind, haben den neuen Geräte-Generationen schon mehrere Spitznamen beschert. Während der Versicherer SquareTrade das iPhone X als „Hochrisiko-Gerät“ bezeichnet hat, sprach die Stiftung Warentest Mitte November vom „zer­brech­lichsten iPhone aller Zeiten“. Hauptgrund für die Kritik mit der sich die Glasrückseite der neuen Geräte konfrontiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker PowerLine+ II: robustes 3m Ligtning Kabel [Apple MFi zertifiziert] für 13,49€

Bei den Amazon Angebotes des Tages gibt es heute das 3 Meter lange Lightning Kabel von Anker zum Vorzugspreis.

Die PowerLine Kabel von Anker sind bekannt dafür sehr robust zu sein. Der Hersteller wirbt damit, dass die Kabel 30 mal länger halten sollen als Konkurrenzprodukte. Es soll einer Zugkraft von 79kg standhalten und über 30.000 Biegungen überstehen, zudem hat es natürlich noch Apples MFi Zertifizierung um auch auf der Softwareseite höchste Kompatibilität zu gewährleisten. Zudem spricht die Bewertung der Amazon Käufer mit durchschnittlich 4,9 Sternen bei 80 Bewertungen für das Kabel.

Der normale Preis für das 3 meter lange Kabel liegt bei 17,99€. Heute könnt ihr die rote Ausführung noch für nur 13,49€ bekommen.

  • LANGLEBIG: Hält 30 mal länger als reguläre Kabel – übersteht unter Testbedingungen über 30000 Biegungen.
  • BÄRENSTARK: Eines der stärksten Kabel aller Zeiten mit einer Zugkraft von biz zu 79 kg.
  • APPLE ZERTIFIZIERT: MFi zertifiziert – garantiert 100 % mit Apple Lightning Geräten kompatibel.
  • EXTREM LANG: Keine Steckdose in der Nähe? Kein Problem! Mit einem Dreimeterkabel können Sie Ihr Handy, während es lädt, bequem in der Hand halten, ohne sich dabei zu verrenken.
  • WAS SIE BEKOMMEN: PowerLine+ II Lightning Kabel (x m), Bedienungsanleitung, lebenslange Garantie und freundlichen Kundenservice.

Amazon Bewertung: 4,9 von 5 Sternen (80 Bewertungen)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Testberichte zum iMac Pro: Beeindruckende Leistung in vielen Bereichen

Es dürfte niemanden sonderlich überraschen, dass der neue iMac Pro sich die Geschwindigkeitskrone unter allen Macs aufsetzt - und wohl auch den Großteil der aktuell verfügbaren Windows-PCs in den Schatten stellt. Wie in der vorangegangenen Meldung über den Verkaufsstart am Donnerstag schon vermerkt , hatten einzelne Tester bereits die Möglichkeit, den iMac Pro zu testen . Die Konfiguration mit ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller im Interview: iPhone X, AirPods, HomePod, iMac Pro und mehr

Apples Marketing-Chef Phil Schiller befindet sich auf Europa-Tour. Dabei hat er unter anderem dem deutschen Stern und der niederländischen Webseite Bright.nl ein Interview gegeben, um über das iPhone X, Face ID, HomePod und weitere Themen zu sprechen. Nun taucht ein weiteres Interview mit Schiller auf, bei dem er unter anderem davon spricht, dass der iMac Pro Verkaufsstart in Kürze erfolgt.

Phil Schiller im Interview

Apple Senior Vice President of Marketing hat t3.com ein Interview gegeben und dabei über verschiedene Themen gesprochen. Auf en paar der interessantesten Aussagen möchten wir euch kurz hinweisen.

Am Anfang der iPhone X Entwicklung schien es für Apple unmöglich, dass zu erreichen, was man mit dem finalen Produkt erreicht habe. Das Erreichte sei ein großartiger Erfolg. Während der Entwicklung kam man an verschiedene Punkte, an denen man gehofft habe, dass das Gerät und insbesondere Face ID so funktioniert, wie man sich das Ganze wünscht. Es sei ein Spagat gewesen, zu entscheiden, auf welche altbewährten Technologien man setzt und welche Neuheiten verbaut werden.

Schiller acknowledges that Apple “knew what we had” with Touch ID and that it knew what it had created with the home button through the years. “We knew it was no small thing to decide to replace that.” He adds that Apple believed it could make something that people would love and would have bigger potential over time.

Der Verzicht auf den Homebutton sei eine gewagte Entscheidung gewesen. Allerdings hätten erste Tests ergeben, dass sich Menschen innerhalb weniger Minuten an die neuen Gesten gewöhnen und diese verinnerlichen. Es sei kein großer Prozess gewesen, sondern sei recht schnell ins Blut übergegangen.

Im weiteren Verlauf des Interviews geht es unter anderem um die Zusammenarbeit der verschiedenen Apple Teams, die AirPods, das iPad Pro als Computer Ersatz, Apple Pencil und weitere Themen. Zu den AirPods äußert sich Schiller z.B. wie folgt

“At the surface level, it’s an incredibly simple product. But the reality is it’s actually an incredibly complex product to make. Each AirPod really is its own computer, running software and hardware. And those two computers need to deliver this very clear experience that you want, and they have to work together, because we’re very attuned to synchronisation in audio as a species. And so it has to work the way you want.

Phil Schiller: iMac Pro Verkaufsstart in Kürze

Ganz zum Schluss möchten wir euch noch auf einen Kommentar von Phil Schiller zum iMac Pro aufmerksam machen. Dieses Gerät hatte Apple im Juni vorgestellt und den Verkaufsstart für Dezember angekündigt. Noch bleiben uns ein paar Tage im Dezember und wie es scheint, wird Apple seinen Plan einhalten.

Schiller kann es kaum erwarten, bis Apple die ersten Rückmeldungen zum iMac Pro von Kunden erhalten wird. Schiller spricht davon, dass der Verkaufsstart in Kürze stattfinden wird. Es ist nur noch eine Frage von Tagen, so Apples Marketing-Chef. Nahezu gleichzeitig zur Freigabe des Interviews hat Apple die eigene Webseite aktualisiert und spricht davon, dass der iMac Pro ab dem 14.12.2017 verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polyglot: Safari-Erweiterung übersetzt auf Tastendruck

Polyglot SafariDer Funktionsumfang der frisch aktualisierten Safari-Erweiterung Polyglot ist schnell erklärt: Habt ihr das quelloffene Plugin installiert, eine Zielsprache und einen Tastatur-Kurzbefehl festgelegt, übersetzt Polyglot markierte Texte auf Knopfdruck. Wählt einen Textbereich aus, drückt euer Tastenkürzel (wir haben uns nach mehreren nicht funktionierenden Kombinationen für Command+Shift+G entscheiden) und wartet eine Sekunde. Eine graue Pop-Up-Box zeigt euch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Bestellfristen zu Weihnachten & 13.300 Gratis-Lindt-Schoko-Boxen

Amazon informiert aktuell über die Bestellfristen zu Weihnachten, zudem gibt es kostenlose Schokolade.

amazon bestellfrist weihnachten

Dass Amazon die Rückgabefrist aller aktuell aufgegebenen Bestellungen bis zum 31. Januar 2018 verlängert hat, wissen wir schon. Die Bestellfristen zu Weihnachten wurden hingegen erst heute bekanntgegeben. Folgende Fristen gelten:

  • 20. Dezember bis abends: Standardversand
    (kostenfrei ab 29 EUR Bestellwert, sonst 3 EUR pro Lieferung, kostenfrei für Prime-Mitglieder)
  • 22. Dezember bis vormittags: Premiumversand
    (4,99 EUR pro Lieferung, kostenfrei für Prime-Mitglieder)
  • 22. Dezember bis mittags: Morning-Express
    (9,99 EUR pro Lieferung, 5 EUR pro Artikel für Prime-Mitglieder)
  • 23. Dezember bis vormittags (abhängig von der Metropolregion): Same-Day Lieferung für 20 deutsche Metropolregionen
    (9,99 EUR pro Lieferung, kostenfrei für Prime-Mitglieder ab einem Bestellwert von 20 EUR, verfügbare Liefergebiete unter www.amazon.de/same-day)

Prime-Mitglieder in München und Berlin profitieren mit Prime Now zudem von der 2-Stunden-Lieferung, die am 23. Dezember bis 21:15 Uhr via Prime Now App oder unter www.primenow.de aufgegeben werden kann – ab 40 Euro Bestellwert ist die Lieferung kostenlos. Wer bis 22:45 Uhr bestellt, bekommt seine Geschenke mit der 1-Stunden-Lieferung für 7,99 EUR Versandkosten auch noch rechtzeitig zur Bescherung am nächsten Tag.

amazon bestellfristen

13.300 Lindt-Boxen kostenlos

Mit dieser Aktion möchte Amazon den Nachbarn danken, die öfters ein Paket anehmen. Kurz vor Weihnachten ist es daher Zeit, „danke“ zu sagen und diesen hilfsbereiten Mitmenschen ein kleines vorweihnachtliches Geschenk zu machen.

Ab dem 12. Dezember um 10 Uhr haben Amazon.de Kunden unter www.amazon.de/dankeliebernachbar die Möglichkeit, ihrer Bestellung eine der kostenlosen Pralinen-Editionen von Lindt hinzufügen. Jede Box enthält 45 g feinste Schokoladen-Pralinés und ist als kleines Amazon Paket im „Danke“-Design gestaltet. Prime-Mitglieder können die süße Aufmerksamkeit auch Bestellungen bei Amazon Pantry und Prime Now (verfügbar in Berlin und München) gratis hinzufügen. Insgesamt sind 13.300 Stück verfügbar.

amazon lindt nachbar

Der Artikel Amazon Bestellfristen zu Weihnachten & 13.300 Gratis-Lindt-Schoko-Boxen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Gesundheitschef Anil Sethi verlässt Apple

Apple Gesundheitschef Anil Sethi verlässt Apple
[​IMG]

Kurz vor dem Jahresabschluss gibt es noch eine spannende Personalentwicklung bei Apple: Anil Sethi, der Gesundheitschef, verlässt das Unternehmen. Damit ist er nach...

Apple Gesundheitschef Anil Sethi verlässt Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Turi Create - Apple veröffentlicht AI-Framework auf Github

Turi Create - Apple veröffentlicht AI-Framework auf Github
[​IMG]

Apple setzt aktuell stark auf das Thema AI. In diesem Bereich wurde vor wenigen Monaten auch ein eigener Blog veröffentlicht, dort möchte der...

Turi Create - Apple veröffentlicht AI-Framework auf Github
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für Carbon Copy Cloner und Cubase; Rabatt auf 500-GB-SSD

Ticker: Updates für Carbon Copy Cloner und Cubase; Rabatt auf 500-GB-SSD Redaktion 12. 12 2017 - 18:45
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzter Verkaufsstart des Jahres: iMac Pro ab dem 14. Dezember bestellbar

Nachdem Apple den Verkaufsstart des HomePod ja bekanntermaßen auf 2018 verschoben hat, steht in diesem Jahr dennoch noch eine Produkteinführung auf der Agenda. Die Rede ist dabei vom iMac Pro. Wie Apple nun offiziell verkündet hat, wird sich dieser ab übermorgen, also dem 14. Dezember über den Apple Store bestellen lassen. Mit dem neuen Gerät wendet sich Apple vor allem an professionelle Anwender, die das Unternehmen in den vergangenen Monaten verstärkt dahingehend kritisiert haben, sie aus dem Fokus zu verlieren.

Anders als der silberne Standard-iMac kommt der iMac Pro in stylischem spacegrau daher und verfügt über ein 27" Retina 5K Display. Ebenfalls in spacegrau präsentieren sich das beiliegende Magic Keyboard, die Magic Mouse 2 und das Magic Trackpad 2. Bei dem iMac Pro handelt es sich nach Apples Aussage um den mächtigsten und leistungsstärksten Mac, den man jemals gebaut habe. Im Inneren kann man das Gerät bis hoch zu einem Intel Xeon Prozessor mit 18 Kernen, mit 4 TB SSD-Speicher, bis zu 128 GB RAM und einer AMD Radeon Pro Vega 64 Grafikkarte mit 16 GB HBM2-Speicher bestücken.

An externen Anschlüssen verfügt der iMac Pro über vier Thunderbolt 3 Ports, an denen sich bis zu zwei 5K-Displays oder vier 4K-Displays mit 60Hz gleichzeitig betreiben lassen. Zudem existieren ein 10 Gigabit Ethernet Anschluss, vier USB-A 3.0 Ports, ein SD-Kartenslot und ein 3,5 mm Klinkenanschluss auf der Rückseite des Geräts. Weitere Spezifikationen umfassen eine 1080p Kamera auf der Vorderseite, Stereo-Lautsprecher, vier Mikrofone 802.11ac WLAN und Bluetooth 4.2.

Während der iMac Pro ab Donnerstag in den Varianten mit 8 und 10 Kernen erhältlich sein wird, kommen die Modelle mit 14 und 18 Kernen erst ab Anfang kommenden Jahres ausgeliefert. Beiliegen wird dann auch ein spacegraues Lightning-Kabel, welches zum Laden der beiliegenden kabellosen Peripheriegeräte dient.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 12.44 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iMac Pro: Extreme Performance, exklusives Kabel und neues Final Cut Pro

Der neue iMac Pro kann übermorgen bestellt werden – und ist richtig schnell.

Infos aus den ersten Hands-On Videos, die wir unten noch einmal anhängen, zeigen jetzt auch erstmals, wie schnell der Power-Rechner ist: schneller als alle anderen Macs auf dem Markt.

Die Benchmark-Tests, die die YouTuber MKBHD und Jonathan Morrison durchgeführt haben, ergeben für das mittlere iMac Pro Modell mit einem 3GHz Intel Prozessor mit zehn Kernen nahezu doppelt so viel Speed wie beim besten 5K iMac Pro.

37.400 Geekbench-Punkte im Multicore-Test

Und auch der Mac Pro von 2013 mit Top-Specs wird ausgestochen: Mit einem Geekbench-Multicore-Ergebnis von knapp über 37.400 Punkte ist der iMac Pro 45 Prozent schneller als das bisherige Mac-Monster in Sachen Performance.

Edles Zubehör: iMac Pro mit schwarzem Lightning-Kabel

Um die guten Nachrichten bezüglich des neuen iMacs noch perfekter zu machen hat MKBHD in seinem Video auch noch ein kleines Gimmick mitgeteilt: Denn neben der schwarzen Magic Mouse und einem schwarzen Magic Keyboard liegt dem Rechner auch ein schwarzes Lightning-Kabel bei, mit dem Pro-User auch ihre iOS-Geräte stilecht laden können.

Final Cut Pro 10.4 mit 8K Zeitstrahl vorgestellt

Außerdem gibt es noch News von der Software-Seite: Mit Final Cut Pro 10.4 kommt zeitnah auch eine neue Version von Apples Pro-Software für Filmemacher. Sie bietet eine 8K-Timeline und hervorragende Performance. In einem Test konnte Thomas Grove Carter von postPerspective einen 90 Minuten langen Film in ProRes HD in unter drei Minuten exportieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro ab 14.Dez bestellen: 18-Core Xeon CPU, 128GB RAM, Radeon Pro Vega GPU

iMac Pro ab 14.Dez bestellen: 18-Core Xeon CPU, 128GB RAM, Radeon Pro Vega GPU auf apfeleimer.de

Ab dem 14 Dezember 2017 kann der iMac Pro ab 4999 Euro bestellt werden. Der erste Apple Computer mit 10 Gigabit Ethernet Netzwerk-Interface ab Werk, mit 8, 10 oder bis zu 18 CPU Kerne im Xeon Prozessor mit Turbo Boost bis zu 4,5 Ghz Taktfrequenz, Radeon Pro Vega Grafikkarte, bis zu 128 GB ECC RAM und bis zu 4 Terabyte SSD und 5k Retina Display überzeugt nicht nur durch seine technischen Spezifikationen sondern den einfachen Endanwender vor allem aufgrund des hübschen Finish in Space-Grau.

iMac Pro bestellen: 4999€ Einstiegspreis

Für rund 5000 Euro könnt ihr Euch den neuen Apple iMac Pro unter den Weihnachtsbaum legen oder legen lassen – allerdings dürfte in der maximalen Ausbaustufe der iMac Pro sicherlich in deutlich kostspieligere Regionen kommen. Genaue Preise bzw. Aufpreise für die Konfigurationsmöglichkeiten und Ausbaustufen des iMac Pro sind zur Zeit noch nicht ersichtlich, sollten aber in Kürze im Apple Online Store auftauchen. Auch die Lieferzeit bzw. Lieferdauer des iMac Pro bleibt Apple schuldig – eine Auslieferung noch 2017 wird aber für „Custom iMac Pro“ sicherlich knapp.

iMac Pro Hands-On von Youtube Stars

Die beiden bekannten Youtuber Marques Brownlee (MKBHD) und Jonathan Morrison (tld) durften den neuen iMac Pro mit einer 10-Kern Xeon CPU ausprobieren und mit Final Cut Pro für ihr Videoschnitt-Setup und Workflow ausprobieren. Nach einer Woche intensiver Zeit mit dem iMac Pro stellen die beiden ein kleines Fazit zum High-End iMac vor.

Die Apple Wireless Tastatur, Magic Mouse und Magic Trackpad in Space Grau passt hervorragend zum ebenfalls in spacegray gehaltenen iMac Pro. Separat sind aber weder die Apple Magic Mouse in Space Grau, das Apple Trackpad in Spacegrau oder das Apple Keyboard in Spacegrey erhältlich – leider.

Nicht zu vergessen: Apple ist noch einen Mac Pro Nachfolger schuldig, der – voraussichtlich modular – auch vom Nutzer irgendwie „erweitert“ werden können dürfte. Wir sind gespannt.

Der Beitrag iMac Pro ab 14.Dez bestellen: 18-Core Xeon CPU, 128GB RAM, Radeon Pro Vega GPU erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2018: Die Apple Watch könnte bis zu 25 Millionen mal verkauft werden

Apple könnte 2018 bis zu 25 Millionen Apple Watches verkaufen, das geht aus Prognosen hervor, die auf Schätzungen von Apples Auftragsfertigern basieren. Apple selbst hüllt sich die Verkaufszahlen seiner Smartwatches betreffend weiter in Schweigen.

Die Apple Watch ist die erfolgreichste Smartwatch auf dem Markt, wenn man die Absatzzahlen von Smartwatches betrachtet. Im kommenden Jahr könnte Apple zwischen 23 und 25 Millionen Watches absetzen, zu dieser Prognose kommt man, wenn man diverse Aussagen von Apple-Zulieferern wie etwa Advanced Semiconductor Engineering betrachtet. Das Unternehmen beliefert Apple mit Diagnosen von WiFi-Komponenten und Chips, die im iPhone und in der Apple Watch verwendet werden und sieht einem Rekordquartal entgegen. Maßgeblich verursacht wurde dieses gute Ergebnis für das letzte Quartal durch die Apple Watch Series 3. Im kommenden Jahr soll das Auftragsvolumen für Apples Partner die Apple Watch betreffend weiter steigen.

Apple Watch mit LTE großer Erfolg

Apple weigert sich weiter standhaft, Zahlen zu den Verkäufen der Apple Watch zu nennen, obwohl die Uhr durchaus als erfolgreiches Produkt zu werten ist. Sie spielt jedoch weiterhin deutlich weniger ein als das iPhone und das dürfte auch so bleiben. Dennoch, die Nachfrage zieht weiter kräftig an und das liegt nicht zuletzt an der Apple Watch Series 3.

SmartwatchMarken Q3 2017 - Canalys

SmartwatchMarken Q3 2017 – Canalys

Diese kommt erstmals mit LTE- und 3G-Anbindung und das ist bei den Käufern außerordentlich beliebt. In Deutschland funktioniert die eSIM der Apple Watch Series 3 bislang nur im Netz der Deutschen Telekom und zwar mit einem Telekom-Vertrag und neuerdings auch für Kunden von Debitel, die im Telekom-Netz unterwegs sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprachlern-App Drops: Tolles Konzept, schwachsinnige Preise

ZahlenSolltet ihr die Sprachlern-Applikation Drops bislang noch nicht ausprobiert haben, dann empfehlen wir euch den Test 120 MB großen Downloads an dieser Stelle ausdrücklich. Drops erweitert euren Wortschatz in satten 28 Sprachen und hilft euch mit regelmäßigen Lerneinheiten, einer AR-Ansicht, nachvollziehbaren Illustrationen, statistischen Auswertungen, motivieren Erinnerungen und einer unserer Meinung nach hervorragend gestalteten Oberfläche „am […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Macht der Information: Netflix löst Kontroverse aus

Netflix weiß, was Sie letzten Sommer geguckt haben. In Anlehnung an den Titel eines Horrorfilms, hat der Video-Streaming-Anbieter mit einem relativ unscheinbaren Tweet am Wochenende eine Kontroverse über Daten(schutz) ausgelöst. Die Macht der Information bereitet dem öffentlichen Diskurs darüber Kopfzerbrechen. Dabei war dies immer Teil der Abmachung gewesen, von Anfang an. Dies unterscheidet Video-Streaming-Anbieter von Satelliten- oder Kabelanbietern. Diese können nicht ohne weiteres personengenaue Informationen über den eigenen Medienkonsum katalysieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Apple will offenbar Musikkäufe bis 2019 abschaffen

iTunes Music Store | Moritz Krauss

Um sein Streamingangebot weiter in den Vordergrund zu stellen, möchte Apple scheinbar den iTunes Music Store einstampfen. Bereits in zwei Jahren sollen Musikkäufe komplett eingestellt werden. Zuvor sollen Bestandskunden zu Apple Music migriert werden, anschließend geht es den Musikkäufen an den Kragen.

Bestandskunden bekommen automatisch Apple Music

Dem Branchenportal Digital Music News zufolge möchte Apple seinen iTunes Music Store Ende 2019 schließen. Wie verschiedene Insiderquellen dem Portal berichten, die unter anderem an iTunes oder bei Apple arbeiten, seien ab dem Stichtag keine Musikkäufe mehr möglich. Lediglich Filme, TV-Shows, Podcasts oder Hörbücher könnten dann noch über iTunes erworben werden. Seit dem Erscheinen von Apple Music wurde des Öfteren über diesen rigorosen Schritt spekuliert, der von Apple immer dementiert wurde. Auch diesmal äußerte sich Apple gegenüber Digital Music News und erklärte, es gäbe keine Pläne, digitale Musikkäufe einzustellen. Dennoch klingen die Pläne plausibel, demnach seien die zuständigen Mitarbeiter angewiesen, möglichst wenige Hinweise zu hinterlassen.

iTunes 12.6 Info-Box (24.03.2017)

iTunes 12.6 Info-Box (24.03.2017)

Apple arbeite dem Bericht zufolge bereits seit letztem Jahr an der Einstellung des iTunes Music Store. An dem Stichtag sollen automatisch alle Bestandskunden zu Apple Music migriert werden, inklusive der bestehenden iTunes Mediathek. Anschließend dazu erhalten diese ein dreimonatiges Testabonnement von Apple Music. Nachdem das Abonnement beendet wurde, können die Kunden weiterhin auf die getätigten Käufe zugreifen und diese wie gewohnt abspielen. Deshalb ist der Transfer zu Apple Music nötig, die Testphase wird vermutlich zur Kundengewinnung gestartet. Allerdings wird es nicht möglich sein, neue Käufe zu tätigen: Die Musikbibliothek kann also nicht mehr erweitert werden.

Weihnachten 2019 soll nochmal Umsatz generieren

Zwar legt Apple den Stichtag und das damit verbundene Ende vom iTunes Music Store bereits auf 2019, allerdings sollen digitale Käufe während der Weihnachtszeit noch ermöglicht werden. Diesen Gewinn möchte sich der Konzern nicht entgehen lassen, weshalb die Musikkäufe erst anschließend eingestellt werden und der Transfer nach Weihnachten stattfinden wird. Damit bewegt sich das Geheimprojekt “Schließung iTunes Music” bereits auf 2020 zu, letztlich ist der genaue Termin unbekannt. Unklar bleibt zudem, ob Apple die Einstellung zuvor offiziell bekannt geben wird oder alles weiterhin heimlich ablaufen soll. Letztlich bleibt die Frage, wie zuverlässig die Quellen von Digital Music News sind. Zu aller Verwunderung soll übrigens iTunes Match weiterhin verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Osram Smart+ Flex: Neuer LED-Streifen mit HomeKit-Unterstützung ausprobiert

Vor einigen Tagen ist der Osram Smart+ Flex mit HomeKit-Unterstützung bei uns eingetroffen. Wir haben bereits einen ersten Blick gewagt.

Osram-Smart-Flex-HomeKit-Packung

Wir berichten ja oft und auch ziemlich gerne über Philips Hue, mittlerweile ja sogar auf einem zusätzlichen Blog. Wir können es aber auch verstehen, dass nicht jeder direkt auf ein komplettes System aus dem Hause Philips setzen möchte, immerhin ist dort ja zusätzlich eine Bridge erforderlich, die an den hauseigenen Router geklemmt werden möchte. Glücklicherweise gibt es auf dem Markt auch Alternativen.

Eine günstige Lösung habe wir euch Ende November vorgestellt, den LED-Streifen des chinesischen Herstellers Koogeek, der auf eine direkte Anbindung an HomeKit der 2,4 GHz Wifi punkten und vor allem einem geringen Preis punkten möchte. Der nicht erweiterbare LED-Streifen mit maximal 500 Lumen kostet gerade einmal 34,99 Euro.

Bei einem deutschen Hersteller muss man leider etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Osram Smart+ Flex LED-Streifen kostet mit 69,99 Euro das Doppelte, bietet aber auch einige interessante Extras und setzt auf eine etwas andere Technik, dazu aber später mehr. Von der reinen Lichtleistung hat das Produkt jedenfalls die Nase vorn: Der 180 Zentimeter lange Streifen kommt auf eine Lichtleistung von 600 Lumen.

Praktische Verlängerung liegt im Basis-Set bei

Besonders interessant: Der Osram Smart+ Flex ist in drei jeweils 60 Zentimeter lange Abschnitte aufgeteilt, zudem lässt sich der Streifen auf bis zu sechs Meter verlängern. Eine Erweiterung über zwei Mal 60 Zentimeter kostet aktuell knapp 40 Euro. Damit kommt man auf eine Lichtleistung von rund 1000 Lumen verteilt auf drei Meter, erst bei weiteren Verlängerungen soll die Leuchtkraft pro Leuchtdiode etwas abnehmen.

Zudem hat sich der Hersteller etwas ganz besonderes einfallen lassen: Im Basis-Set ist eine 90 Zentimeter lange Verlängerung enthalten, die sich nicht nur zwischen Controller und Anfang des LED-Streifen, sondern auch zwischen den einzelnen Abschnitten platzieren lässt. So kann man ohne großen Aufwand und ohne zusätzliches Zubehör beispielsweise verdeckte Flächen hinter Schränken überbrücken.

SMART+ Apple HomeKit13

Ebenfalls klasse: Trennt man den Osram Smart+ Flex vom Strom, wenn er beispielsweise an der Mehrfach-Steckdose in eurer Multimedia-Ecke hängt, schaltet er sich danach in der zuvor eingestellten Konfiguration wieder ein. Hier müssen die Philips Hue LightStrips passen, nach einer kompletten Trennung vom Strom schalten sie sich mit weißem Licht an.

Die komplette Konfiguration und Steuerung erfolgt beim Osram Smart+ Flex über HomeKit und Siri. Ganz egal ob man den LED-Streifen per Siri steuert, ihn ein- und ausschaltet oder die Farbe wechselt, ein einfacher Sprachbefehl reicht aus. Wenn ihr einen Apple TV oder ein iPad als Steuerzentrale eingerichtet habt, sind zudem Automationen möglich. Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt, mittlerweile bietet HomeKit in Sachen Zubehör, Anwesenheit und Tageszeiten ja zahlreiche Optionen.

Osram Smart+ Flex mit HomeKit, aber ohne Alexa und Google

Allerdings kann man mit dem Osram Smart+ Flex auch schnell an die Grenzen des Machbaren kommen. So funkt der Controller beispielsweise nur mit Bluetooth und nicht per WLAN. Je nach Wohnsituation kann es vorkommen, dass es in Sachen Reichweite durchaus zu Problemen kommen kann. Zudem ist uns aufgefallen, dass die Schaltzeiten des Osram Smart+ Flex zum Teil einen Hauch länger dauern als bei vergleichbaren Produkten mit WLAN-Anbindung.

Osram-Smart-Flex-HomeKit-Lifestyke

Was ich für den Preis allerdings schade finde: Der Osram Smart+ Flex funktioniert aktuell ausschließlich mit HomeKit und Siri. Er lässt sich bislang noch nicht mit Amazon Alexa oder dem Google Assistant ansprechen. Diese Funktionen sollen nachträglich folgen, wann genau das sein wird, konnte uns der Hersteller bislang aber noch nicht mitteilen.

Und so sind es am Ende gemischte Gefühle. Der Osram Smart+ Flex punktet mit einigen interessanten Extras, wie etwa der mitgelieferten Verlängerung, es gibt aber auch einige Minuspunkte. Wer ohnehin schon Philips Hue im Einsatz hat, wird für den LED-Streifen keine Verwendung haben, alle anderen können gerne einen Blick riskieren.

OSRAM Smart+ Apple Homekit Flex, LED-Streifen mit...
  • Funktioniert ausschließlich mit Apple HomeKit
  • Sehr einfaches und schnelles Setup: Laden Sie Ihr HomeKit kompatibles Leuchtmittel direkt in der Home App ohne Cloud Interface hoch.

Der Artikel Osram Smart+ Flex: Neuer LED-Streifen mit HomeKit-Unterstützung ausprobiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

31 Tage, 31 Angebote: „Bridget Jones Baby“ nur 3,99 Euro (Kauffilm, HD)

Regelmäßige Leser unseres Blogs werden die aktuelle Aktion im iTunes Store bereits kennen. Täglich stellt Apple einen Film in den Mittelpunkt und dreht kräftig an der Preisschraube. Heute erhaltet ihr „Bridget Jony Baby“ für nur 3,99 Euro.

„Bridget Jones Baby“ nur heute für 3,99 Euro kaufen

Anfang dieses Monats hat Apple die Aktion „2017 Countdown. 31 Tage, 31 Tage“ gestartet, um us durch den Dezember zu begleiten. Am heutigen Tag steht die Komödie „Bridget Jones Baby“ im Fokus der Aktion. Apple beschreibt den Film wie folgt

Erfolgreich, stilsicher und mittlerweile genau im Leben als TV-Produzentin angekommen… Von wegen! Der Alltag von Bridget Jones ist natürlich alles andere als geregelt. Und obendrein ist die chaotische Londonerin plötzlich schwanger. Ein Baby – das hat gerade noch gefehlt! Oder vielleicht doch nicht? Wenn sie nur wüsste, wer der Vater ist?! Für ungeahnte Hormonstürme sorgt dabei nicht zum ersten Mal in ihrem Leben Marc Darcy. Doch auch die Begegnung mit dem charismatischen Jack Qwant hat sie restlos aus den Gummistiefeln gehauen…Zwölf Jahre musste die Welt auf sie warten, nun ist es endlich soweit: Die liebenswerteste und chaotischste Junggesellin aller Zeiten ist wieder da! In BRIDGET JONES‘ BABY kehrt Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger in ihrer Paraderolle der charmant-schusseligen Titelheldin zurück.

Mit von der Partie sind unter anderem Schauspieler bzw. Schauspielerinnen wie z.B. Renée Zellweger, Colin Firth, Patrick Dempsey und Emma Thompson. „Bridget Jones Baby“ erhaltet ihr nur heute als HD-Kauffilm für 3,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightroom CC-Update für iOS: Bessere Bildergebnisse dank künstlicher Intelligenz

Adobe hat ein umfangreiches Update für die iOS-Variante von Lightroom CC veröffentlicht (Store: ). Das Foto-Tool bietet ab der aktuellen Version 3.1.0 neue automatische Einstellungen, die für bessere Bildergebnisse sorgen sollen. Adobe spricht von einem hoch entwickelten neuronalen Netzwerk, das seine Leistungsfähigkeit aus Adobe Sensei schöpft. Sensei ist das hauseigene Framework für künst...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Tales of Inca: Lost Land“ ist ein neues Time-Management-Strategiespiel für iOS

Der deutsche Entwickler Runesoft hat in der vergangenen Woche sein Strategiespiel Tales of Inca: Lost Land (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Die Universal-App kostet 3,49€ und ist ein klassisches Time-Management-Game im Stil der „Roads of Rome“-Reihe, allerdings in der Welt der Inkas. Mit einigen wenigen Arbeitern gilt es in den zahlreichen Leveln immer wieder neue Aufgaben zu erledigen, z. B. Hindernisse aus dem Weg zu räumen oder Schätze zu bergen. Dafür schickt ihr eure Arbeiter per simpler Taps über die Maps, um ihnen Aufgaben zuzuweisen, die sie dann eigenständig erledigen.
-gki26735-
Hierbei sind das richtige Vorgehen und die richtige Reihenfolge unabdingbar, da jede Aktion Ressourcen kostet. Diese könnt ihr durch Büsche mit Beeren, gefällte Bäume sowie erbaute Fabriken allerdings auch wieder auffüllen. Dabei müsst ihr aber ständig aufpassen, dass ihr euch nicht in eine Sackgase manövriert, weil nicht genug Ressourcen durch Hindernisse erreichbar sind, um die anstehenden Aufgaben zu erfüllen. Je schneller ihr ein Level meistert, desto mehr der maximal drei Sterne gibt es.

Technische Defizite

Prinzipiell macht das Gameplay unserer Meinung nach Spaß. Allerdings gibt es bei Tales of Inca: Lost Land (AppStore) doch ein paar technische Defizite, die den Spielspaß trüben. Auf einem iPad wollte die Steuerung leider nicht immer so reagieren, wie wir uns dies gewünscht hätten. Und auf einem iPhone ist der Titel quasi kaum spielbar, da einfach alles sehr klein dargestellt wird. Es wird leider nicht die komplette Displayfläche genutzt, sondern die iPad-Auflösung mit schwarzen Rändern links und rechts aufgefüllt, was die Inhalte noch kleiner werden lässt.
-a-
Somit ist Tales of Inca: Lost Land (AppStore), wenn überhaupt, nur auf einem iPad zu empfehlen. Aber auch hier muss man sagen, dass es bessere Time-Management-Spiele für iOS gibt, wie z. B. die bereits erwähnte „Roads of Rome“-Reihe. Schade, denn so wird viel Potential verschenkt…

Der Beitrag „Tales of Inca: Lost Land“ ist ein neues Time-Management-Strategiespiel für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abenteuerspiel Grim Fandango Remastered kurzzeitig kostenlos für den Mac erhältlich

Abenteuerspiel Grim Fandango Remastered kurzzeitig kostenlos für den Mac erhältlich Redaktion 12. 12 2017 - 18:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.12.17

Bildung

iSchool iCenter (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

uRoute - Route-Mapping Utility (Kostenlos, Mac App Store) →

VPN Plus (Kostenlos, Mac App Store) →

Draw on My Screen EZ (Kostenlos, Mac App Store) →

FastScanner Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Snip - Screen capture tool (Kostenlos, Mac App Store) →

LiveFlight Connect (Kostenlos, Mac App Store) →

SIDT - HTTP Request (Kostenlos, Mac App Store) →

File Multi Tool 6 („14,99€“ 1,09 €, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

PairProgram (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen 

Cryptocurrency Ticker (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

TLDFLite - TimeLapse Deflicker (Kostenlos, Mac App Store) →

Multi Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Mail Designer 365 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

Event Countdown (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Music Tag Editor Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

AnyMP4 FLAC Converter - Best FLAC to MP3 Converter (5,49 €+, Mac App Store) →

QQ?? (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

TickTick: Things & Tasks To Do (Kostenlos, Mac App Store) →

CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

WonderPen Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Stack - All Notes In One Place (Kostenlos, Mac App Store) →

Workflow Timer & To-Do (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

1Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Smart Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Wetter

Weather Bar (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: American Heist: Der Coup des Lebens

American Heist: Der Coup des Lebens
Sarik Andreasyan

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Wenn Ray und Sugar ihn im Knast nicht beschützt hätten, hätte Frankie die zehn Jahre kaum überlebt. Jetzt ist er wieder draußen und seine beiden Kumpel haben schon einen Plan, wie sie zu einer Menge Geld kommen können. Dafür brauchen sie aber auch Jimmy, Frankies kleinen Bruder. Der ist nicht nur ein genialer Autoschrauber und der beste Fluchtwagenfahrer, den man kriegen kann, sondern kann auch verdammt gut mit Sprengstoff umgehen. Aber Jimmy hat inzwischen einen anständigen Job und Zukunftspläne, in denen Frankies „kleine Geschäfte“ keinen Platz haben. Doch wenn man Ray und Sugar etwas schuldig ist, gibt es kein „sorry, klappt nicht“. Schon gar nicht, wenn es um den spektakulärsten Bankraub geht, den New Orleans je gesehen hat.

© 2015 Elite Film AG

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 28 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kerbe macht vor Klonen nicht halt: erste iPhone-X-Duplikate am Markt

​Die ersten Klone erobern den Markt. Das iPhone X ist rund einen Monat am Markt erhältlich. Die anfänglich negative Liefersituation hat sich seitdem stetig verbessert. Doch nun muss Apple mit der Klon-Konkurrenz aus Fernost umgehen lernen. Der Hersteller Leagoo präsentiert stolz das Leagoo S9. Das Gerät ist sich beim Kopieren nicht zu schade sogar die Kerbe („notch“) in das Design zu integrieren. Boway, das über 20 Jahre mit der Fertigung von Schneidewerkzeug beschäftigt war, veröffentlicht sein erstes Smartphone. Der Hersteller nimmt – ob gewollt oder nicht – Apples viel diskutierte Kerbe aufs Korn. Denn der Anbieter nennt seine Gerät „The Notch“.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Das neue djay Pro 2 für Mac im Video und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Film-Aktion von Apple: 31 Tage, 31 Angebote

Bis 23.59 Uhr bietet Apple im iTunes Store den Film „Bridget Jones’ Baby“ in HD zum Sonderpreis von 3,99 Euro als Kauffilm an.

Bridget Jones Bridget Jones' Baby
Keine Bewertungen
7,99 €

App-News

djay Pro 2: Noch im Laufe des Abends wird ein großes Update für die Musik-App erscheinen, welches KI-Mixing-Features für automatische Effekte sowie eine neue Audio-Engine und bessere Spotify-Musikqualität beim Einbauen von Streams in die Mixe liefert. Wir melden uns noch einmal, wenn Ihr tatsächlich aktualisieren könnt.

iTranslate: Version 11 bringt Offline-Übersetzung von und in insgesamt 16 Sprachen. Außerdem wurde der Sprachauswähler umgestaltet und macht das Wechseln noch leichter.

iTranslate Übersetzer iTranslate Übersetzer
(39848)
Gratis (universal, 212 MB)

Assassin’s Creed Identity: Das von der Konsole bekannte und äußerst beliebte Spiel rund um einen antiken Geheimbund kostet heute in der Basis-Version – zu der allerdings noch In-App-Käufe dazukommen können, nur 99 Cent statt 4,99 Euro.

Assassin Assassin's Creed Identity
(957)
4,99 € 0,99 € (universal, 2422 MB)

GRID Autosport: Das erstere größere Update der Rennspiel-App behebt Performance-Probleme auf dem iPhone X.

GRID™ Autosport GRID™ Autosport
(108)
10,99 € (universal, 3840 MB)

Things: Wie vorhin bereits berichtet, können Nutzer der Todo-App jetzt eine Things-Mailadresse einrichten, an die sie Aufgaben schicken können, um sie in das Programm einzutragen. Wie das genau geht, erfahrt Ihr hier.

Things 3 Things 3
(1425)
10,99 € (universal, 68 MB)
Things 3 Things 3
(279)
54,99 € (15 MB)

App des Tages

Halide haben wir heute zur App des Tages gekürt. Mit der klar besten Foto-App im Store macht Ihr in jeder Situation die bestmöglichen Aufnahmen. – mehr Details hier bei uns:

Halide - RAW Manual Camera Halide - RAW Manual Camera
(67)
5,49 € (iPhone, 24 MB)

Neue Apps

LrRemote: Nutzer von Adobe Lightroom können die Mac-Software mit dieser iPad-App fernsteuern.

LrRemote LrRemote
Keine Bewertungen
1,09 € (iPad, 0.9 MB)

QB – A Cube’s Tale: Wie in anderen klassischen Spielen des Genres wird hier ein Würfel durch mit Hindernissen angefüllte, minimalistische Level geführt.

QB - a cube QB - a cube's tale
(6)
2,29 € (universal, 90 MB)

Car Driving Traffic Challenges: Wem es von Euch nach einem neuen Rennspiel gelüstet, der (oder die) kann sich heute dieses Game ansehen.

Car Driving Traffic Challenges Car Driving Traffic Challenges
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 122 MB)

SNAP – School Edition: Dieser Drum-Sequenzer, mit dem sich kinderleicht Beats erstellen lassen, ist vollgepackt mit coolen Sounds – und auch einigen echten Pro-Features.

SNAP - School Edition SNAP - School Edition
Keine Bewertungen
8,99 € (universal, 29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Slot-Games der Mr Green App

Als einem der größten Casino-Anbieter gibt es bei Mr Green eine ausgesprochen große Auswahl an Slot-Games und weiteren Spielen. Diese lassen sich bequem online auf der Homepage und in der Mr Green App spielen. Ein Blick auf die Highlights und welche sich für dich wirklich am meisten lohnen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Dezember (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:38h

    „LIFE IS STRANGE“ kommt für iOS

    Square Enix wird am 14. Dezember (also übermorgen) LIFE IS STRANGE für iOS veröffentlichen. Es handelt sich um eine Adaption des episodischen Adventures von DONTNOD Entertainment, das es bereits für Konsolen gibt.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 13:49h

    Neues Feature im AppStore: Apps vorbestellen

    Apple hat ein neues Feature im AppStore freigeschaltet: Ab sofort könnt ihr Apps, die innerhalb der nächsten 90 Tage im AppStore erscheinen, unter Umständen bereits vorbestellen. So könnt ihr aktuell bereits das am 20. Dezember erscheinende Bridge Constructor Portal für 5,49€ vorbestellen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Dezember (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Readly den Überblick über Zeitschriften-Flatrate behalten

Die Zeitschriften-Flatrate von Readly hält über 2.400 Titel für seine Abonnenten bereit. Bei einem solch großen Angebot kann man leicht den Überblick verlieren. Damit das nicht passiert, bietet Readly einige nützliche Funktionen und hält Sie mit ihrem ganz persönlichen Angebot auf dem Laufenden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückgabe und Bestellung: Amazons nennt Sonderfristen zu Weihnachten

Amazon Kalender 2017Der Online-Händler Amazon hat sich heute gleich mit mehreren Hinweisen zu den bevorstehenden Weihnachtstagen zu Wort gemeldet und informiert über Bestellfristen, Sonderregelungen zur Rückgabe und nennt Eckdaten zu der heute angelaufenen Aktion „Danke, lieber Nachbar“. Längere Rückgabefristen Wie Apple hat auch Amazon hierzulande an seinen Rückgabefristen geschraubt. Alle Artikel, die von Amazon.de zwischen dem 1. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Angebote des Tages: 10 Anker-Produkte mit bis zu 30 Prozent Rabatt

Amazon-Angebote des Tages: 10 Anker-Produkte mit bis zu 30 Prozent Rabatt
[​IMG]

Ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für technikverliebte Menschen? Dann könnten euch die Angebote des Tages auf Amazon entgegenkommen....

Amazon-Angebote des Tages: 10 Anker-Produkte mit bis zu 30 Prozent Rabatt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview mit Phil Schiller: Der schwierige Wegfall des Home-Buttons, iPad Pro als PC-Ersatz, AirPods

Das Jahr 2017 und damit auch der diesjährige Produktzyklus Apples neigen sich langsam dem Ende entgegen. Entsprechend blickt Phil Schiller im Interview mit T3 auf die Apple-Highlights des Jahres zurück. Insbesondere die Abschaffung des Home-Button zugunsten des praktisch rahmenlosen Displaydesigns des iPhone X sei für den Konzern keine leichte Entscheidung gewesen, so Apples Marketingchef. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Verlosung: Bis 23.59 Uhr iPhone-iPad-Zubehör gewinnen

Unser Weihnachtsgewinnspiel, Runde 2, biegt in diesen Minuten auf die Zielgerade. 

Vor und rund um Weihnachten verlosen wir wertvolle Preise.

Runde 2 läuft nur noch bis heute, Dienstag, um 23.59 Uhr. Diesmal gibt es Powerbanks des bekannten Zubehör-Anbieters Askborg zu gewinnen. Insgesamt acht Akku-Packs sind im Lostopf: fünfmal 5200 mAh, dreimal mit 10.200 mAh.

Bis zu sechsmal das iPhone aufladen

Die Powerbanks sind extrem kompakt, passen locker in Eure Tasche oder den Rucksack – und laden Euer iPhone unterwegs bis zu zweimal auf (5200 mAh) oder sogar bis zu sechsmal (10.200 mAh).

Selbst ein iPad mini oder iPad bekommt damit wieder Saft, falls Ihr unterwegs mal keine Steckdose in der Nähe findet.

So könnt Ihr gewinnen

Sendet uns bis heute Dienstag (12. Dezember 2017) um 23.59 Uhr eine Mail an

gewinne@iTopnews.de

und nennt das Stichwort „2. Advent“ im Betreff.

Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Mehrfacheinsender kommen nicht in den Lostopf. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 PDF Converter/Reader

AnyMP4 PDF Converter hilft Ihnen nicht nur, eine PDF-Datei in Bildformate wie JPEG, PNG, GIF, BMP, TIFF und mehr umzuwandeln, sondern auch PDF in ein beliebiges Dokument Format wie Word, Text, Excel, PowerPoint, Rich Text Format, ePub und HTML umzuwandeln.
Außerdem kann es als PDF-Reader fungieren. Nachdem Sie die PDF-Datei in bearbeitbare Formate umgewandelt haben, können Sie Sie problemlos editieren.

1. PDF-Datei in Bildformate konvertieren
Mit dem leistungsfähigen PDF Converter können Sie Ihre PDF-Dateien in JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, JPEG2000, TIFF und anderen Formate mit super schneller Geschwindigkeit einfach konvertieren. Er unterstützt Batch-Konvertierung, damit Sie verschiedene Ausgabeformate für eine PDF-Datei einstellen, und viele PDF-Dateien in ein Bildformat umwandeln können. Es gibt keine Einschränkung, um jede beliebige PDF-Datei zu konvertieren.
2. PDF-Datei in Dokumentformate umwandeln
Er hilft Ihnen dabei, PDF-Dateien in Text, Microsoft Word 97-2003, Microsoft Word 2007, Microsoft Excel 2007, Microsoft Powerpoint 2007, Rich Text Format, EPUB und HTML zu konvertieren. Sie sind in der Lage, das Seitenbereich auszuwählen. Zum Beispiel können Sie alle Seiten wählen, die gewünschten Seiten wählen und nur eine Seite konvertieren. Sie sind auch in der Lage, das Ausgabeformat zu wählen, den Ausgabeordner einzustellen und die PDF-Datei zu umbenennen.
3. OCR-Technologie unterstützen, um die PDFs deutlicher zu erkennen
Das Programm unterstützt OCR-Technologie und Sie können jeden Modus wie Präzision, Ausgeglichen und Geschwindigkeit wählen. Der Präzision-Modus kann Ihnen die beste Qualität für die Texterkennung bieten. Der Geschwindigkeit-Modus bietet 2 bis 2,5 mal schneller Erkennungsgeschwindigkeit auf Kosten einer moderat erhöhten Fehlerrate (1,5 bis 2 mal mehr Fehler). Der Ausgeglichen-Modus ist ein Zwischenmodus zwischen Präzision und Geschwindigkeit. Außerdem gibt es viele Sprachen für Sie zu wählen, die für eine bessere Erkennung mit OCR verwendet werden. Darüber hinaus unterstützt diese spezielle Software, verschiedene PDF-Dateien gleichzeitig mit hoher Geschwindigkeit und perfekter Qualität zu konvertieren.
4. Das Seitenbereich wählen und einfach zu bedienen
Dieser PDF Converter ist die beste PDF Konvertierungssoftware, weil es nicht nur PDF-Dateien in Bild- und Dokumentenformate konvertieren kann, sondern auch mehrere Funktionen perfekt unterstützen. Zum Beispiel bietet er die Möglichkeit, das Seitenbereich und den Ausgabeordner auszuwählen. Mit der OCR-Technologie kann er den Ausgabedatei-Effekt sowie die Erkennungsgenauigkeit und Geschwindigkeit verbessern. Weiterhin kann Ihnen die „Batchkonvertierung“ helfen, Zeit zu sparen.

AnyMP4 PDF Converter/Reader (32,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baukasten-Apps: Apple plant App Store-Verbot ab 2018

BaukastenAls wir uns im November 2013 mit dem App-Baukasten „Chayns“ der deutschen Software-Schmiede Tobit auseinandergesetzt haben, konnten wir unsere Sorge vor einer rasanten Zunahme an Spam-Anwendungen in den Regalen des App Stores nicht verstecken. Tobit versprach interessierten Anwendern, auf Grundlage vorhandener Facebook-Seiten, native iPhone-Applikationen zu erstellen. Ein Vorgang der weniger als 5 Minuten in Anspruch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 30 Prozent Rabatt auf Anker Zubehör (z.B. Lautsprecher und Powerbanks)

Anker Zubehör ist beliebt und bietet in unseren Augen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wir selbst haben verschiedenes Anker Zubehör im Einsatz und sind voll und ganz zufrieden. Imi Laufe des Tages haben wir euch bereis auf die Amazon Last Minute Angebote aufmerksam gemacht, auf ein bzw. mehrere Angebote des Tages möchten wir euch noch einmal explizit hinweisen. Ihr erhaltet bis zu 30 Prozent Rabatt auf Anker Zubehör.

Bis zu 30 Prozent Rabatt auf Anker Zubehör

Anker SoundCore - Mobiler Bluetooth 4.0 Lautsprecher mit unglaublicher 24-Stunden-Akkulaufzeit und...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Tolle Sound-Qualität: Erleben Sie Ihre Musik mit vollem Stereo Sound ermöglicht durch...
Angebot
Anker 2.4G Wireless Vertikale Ergonomische Optische Maus Vertical Ergonomic Optical Mouse Kabellos...
  • Ergonomisches Design um Hand und Arm in der normalen Handschlag Position belassen zu können, was...
  • 800/1200/1600 DPI Auflösung der Optischen Sensoren bieten eine höhere Sensibilität als normale...
Angebot
Anker SoundCore Boost 20W Bluetooth Lautsprecher mit BassUp Technologie. IPX5 Wasserfest, verwendbar...
  • Bass Boost: Mit Ankers patentierter BassUp Technologie steigern Sie die Bassleistung per Knopfdruck....
  • Hervorragender Klang: Duale Treiber und zwei passive Subwoofer bringen kraftvollen, High Fidelity...
Angebot
Anker PowerCore 10000mAh externer Akku, die kleinere und leichtere Powerbank, extra kompakt für...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Bemerkenswert kompakt: Der kleinere und leichtere externe Akku (2.36 x 3.62 x 0.87 in, 6.4oz) mit...
Angebot
Anker SoundBuds Slim Bluetooth Kopfhörer Kabellos mit Magnetverschluss, IPX5 Wasserfest Sport...
  • Klanggenuss: 6 mm Treiber lassen Audiosignale klar klingen. Bluetooth 4.1 sorgt für...
  • Passgenau: Extrem leicht und langlebig. Individuell anpassbare Ohrstücke für jede Situation.
Angebot
Anker 24W 2 Port USB Ladegerät mit PowerIQ Technologie, Reise Ladegerät für iPhone, iPad, Samsung...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Hohe Ladegeschwindigkeit: Exklusiv bei Anker liefern PowerIQ und VoltageBoost in Kombination die...
Anker PowerCore 26800mAh Power Bank Externer Akku mit Dual Input Ladeport, Doppelt so Schnell...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Kolossale Kapazität: 26800 mAh lädt die meisten Handys über siebenmal, Tablets mindestens zweimal...
Angebot
Anker PowerLine+ II iPhone Kabel 3m Apple iPhone iPad Ladekabel lightning Kabel lebenslange...
  • LANGLEBIG: Hält 30 mal länger als reguläre Kabel - übersteht unter Testbedingungen über 30000...
  • BÄRENSTARK: Eines der stärksten Kabel aller Zeiten mit einer Zugkraft von biz zu 79 kg.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Donnerstag: iMac Pro Bestellungen starten

Der iMac Pro kommt doch noch in diesem Jahr. Das ist nun offiziell. Apple nimmt Bestellungen für das Gerät schon ab diesem Donnerstag entgegen.


Ihr wollt einen 18-Kern Prozessor, 128 GB Arbeitsspeicher sowie eine 4 TB SSD? Kein, Problem. Der iMac Pro steht aller Voraussicht nach schon in wenigen Tagen zum Verkauf in den virtuellen Regalen. An diesem Donnerstag dem 12. September starten zumindest einmal die Online-Bestellung für den teuersten iMac aller Zeiten.

Wann wird er ausgeliefert?

Einen offiziellen Termin zum Lieferdatum kennen wir noch nicht. Wir vermuten allerdings, dass die iMacs nächste oder spätestens übernächste Woche ausgeliefert werden, zumal Apple von einem Verkaufsstart Ende 2017 gesprochen und dies bisher noch nicht geändert hat. Der astronomische Preis von 5000+ US-Dollar gemeinsam mit den fast wahnsinnigen Spezifikationen ist natürlich für die wenigsten Leute interessant. Professionals und Business-Kunden werden zu den Hauptabnehmern zählen.

Was kostet der Mac genau?

Wir sind schon einmal gespannt auf die Euro-Preise. Für 4999 Dollar gibt es das Basis Modell in den USA zu kaufen. Wer sich voll austobt und zum Beispiel 128 GB RAM oder 18 Kern-Prozessoren auswählt, wird schnell deutlich über 10.000 US-Dollar am Bildschirm stehen haben. Das Grundmodell kommt jedenfalls mit 32 GB RAM, 1 TB SSD und 8 Kernen im Prozessor. Dabei handelt es sich jedoch nur um die variable Ausstattung der Leistung. Jeder iMac Pro kommt unter anderem mit einem deutlich verbesserten 5K Display, 10 Gbit Ethernet und endlich einer 1080p Face Time Kamera daher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iMac Pro ab Donnerstag erhältlich (Update)

Apple: iMac Pro ab Donnerstag erhältlich (Update) Redaktion 12. 12 2017 - 16:45
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro kommt: Bestellungen ab Donnerstag möglich

Apple nimmt ab dem kommenden Donnerstag Bestellungen für den iMac Pro entgegen. Der Einstiegspreis liegt bei 4.999 Dollar, werdet ihr zugreifen?

Apple hat soeben bestätigt, dass es mit dem iMac Pro doch noch vor Weihnachten etwas wird. Hinweise auf einen baldigen Verkaufsstart hatten sich zuletzt immer mehr verdichtet. Nun ist klar: Ab dem 14. Dezember wird Apple Bestellungen entgegennehmen. Wer also eine richtig starke Kiste sucht, kann ab Donnerstag zuschlagen. Für den Durchschnittsanwender dürfte die Maschine allerdings deutlich übermotorisiert sein.

Ein Computer für Profis

Der iMac Pro kann in seiner günstigsten Konfiguration ab 4.999 Dollar erworben werden, aber er ist aufrüstbar und das wird ein guter Teil der Zielgruppe wohl auch nutzen. Wer also an den diversen Schrauben dreht, kann den Anschaffungspreis noch dramatisch hochtreiben. Der iMac Pro adressiert die Gruppe professioneller Anwender, die etwa substanzielle Grafik- und 3D-Bearbeitung, Film- oder Musikproduktion am Mac betreiben möchten. Apple war in den vergangenen Jahren in die Kritik geraten, Pro-Anwender warfen Cupertino vor, es würde sich nur noch um das iPhone und den Consumerbereich kümmern. Diese Kritik flackerte besonders heiß nach Vorstellung des MacBook Pro Ende 2016 mit touch Bar auf. Diese verdammten viele enttäuschte Käufer als Quatsch und geißelten Apples verfehlte Produktpolitik. Der Mac Pro hatte schon länger kein Update mehr erhalten und dessen Zukunft war fraglich. Sie ist es im übrigen auch nach wie vor: Der iMac Pro ist nicht zwangsläufig ein Nachfolger des Mac Pro, dieser soll früheren Berichten nach aktuell von Apple von Grund auf neu entwickelt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iMac Pro ist ab dem 14. Dezember bestellbar

Jetzt ist es offiziell: Der iMac Pro kann ab dem 14. Dezember geordert werden.

imac pro

Auf der WWDC 2017 hat Apple den iMac Pro präsentiert. Danach gab es kaum noch Neuigkeiten rund um den High-End iMac, der sich sicherlich an professionelle Anwender richtet. Sei es für den Videoschnitt oder für die Bildbearbeitung. Der iMac Pro ist für rechnintensive Aufgaben konzipiert.

Auf der WWDC wurde die Verfügbarkeit mit „Dezember“ betitelt, jetzt gibt es ein konkretes Datum. Ab dem 14. Dezember 2017 wird man den ab 4.999 US-Dollar erhältlichen iMac Pro bestellen können.

Gehalten in einem stilvollen Spacegrau, ist das neue Desktop-Gerät ein echtes Arbeitstier. Neben einer 1080p-Facetime-Kamera und einer VESA-Halterung gibt es einen schnellen SD-Slot sowie integriertes 10 GB-Ethernet, vier Thunderbolt 3-Ports, bis zu 4TB SSD, Radeon Vega-Grafik mit bis zu 16 GB VRAM und einen 8-, 10- oder sogar 18-Kern Xeon-Prozessor.

Apple lässt wissen:

Ein iMac mit 8 Kernen ist schon beeindruckend. Aber ein iMac mit bis zu 18 Kernen ist nochmal was ganz anderes. Mit Turbo Boost Geschwindigkeiten von bis zu 4,5 GHz hat der iMac Pro die Power und Flexibilität für erstklassige Multicore-Verarbeitung und großartige Single-Thread Performance. Ob du Dateien renderst, 4K Videos bearbeitest, Audioeffekte in Echtzeit erstellst oder deine nächste Super‑App kompilierst – alles passiert blitzschnell. Das beweist mal wieder, dass mehr einfach mehr kann.

Für weitere Informationen können wir auf die Sonderseite zum iMac Pro verweisen. Zudem könnt ihr euch folgend in Video-Reviews klicken, die heute online gegangen sind.

Der Artikel Neuer iMac Pro ist ab dem 14. Dezember bestellbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro erscheint am 14. Dezember

Apple verkauft den neuen schwarzen iMac Pro doch noch in diesem Jahr. Der Verkaufsstart wird der 14.12 sein. Am Donnerstag wird es das Gerät auch hierzulande geben. Der Preis ist noch unbekannt. Eine 14-Kern-Variante kommt geheimnisvollerweise hinzu.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro ab dem 14. Dezember vorbestellbar

Apple hat heute angekündigt, dass der im Juni vorgestellte iMac Pro ab dem 14. Dezember bestellt werden kann. Der iMac Pro ist eine leistungsstärkere Variante des bereits erhältlichen iMac, welcher speziell für professionelle Benutzer mit anspruchsvollen Programmen entwickelt wurde.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für die App Things: Neues Feature „Mail to Things“ erschienen

Der beliebte Task-Manager Things 3 wurde um ein praktisches Feature erweitert.

Cultured Code, die Macher von Things, haben ein neues spannendes Feature für die To-Do-App herausgebracht. Mit dem neuen „Mail To Things“ könnt Ihr neue Aufgaben über E-Mails direkt in Things einpflegen.

Eigene Things E-Mail-Adresse

Damit das sinnvolle Feature funktioniert, könnt Ihr Euch in den Cloud-Einstellungen der App eine eigene E-Mail-Adresse mit der Endung @things.email anlegen. Sobald Ihr die E-Mail eingerichtet habt, könnt Ihr neue Aufgaben im Things-Eingang durch das Senden von E-Mails anlegen.

Falls Ihr eine Mail erhaltet, die Ihr in eine Aufgabe in Things umwandeln wollt, braucht Ihr von nun an nur noch diese Mail an Eure Things-E-Mail weiterzuleiten. Innerhalb von Sekunden werdet Ihr dann die neue Nachricht in der Things-Inbox vorfinden.

Nur Text möglich

Der Titel von Aufgaben ist identisch mit den empfangenen E-Mails. Der eigentliche Inhalt der E-Mail landet dabei im Notizfeld der Aufgabe. E-Mail-Anhänge werden von Tasks komplett ignoriert, somit ist nur die Übermittlung von Text möglich.

Der Text der E-Mail wird dabei unbearbeitet übernommen. Am Fuß der Notiz findet Ihr zusätzlich immer einen Verweis zur entsprechenden E-Mail, die Ihr darüber jederzeit in Apples Mailprogramm öffnen könnt.

Web-Automation

Im Zusammenspiel mit anderen Anbietern wie IFTTT lassen sich mit „Mail to Things“ interessante Web-Automationen durchführen. Leider verfügt das neue Feature bisher über keine eigene spezielle Syntax, um Dinge wie Termine oder Deadlines über Textkommandos in E-Mails setzen zu können.

Dennoch eröffnen sich durch „Mail to Things“ viele neue Möglichkeiten für Euch, unter anderem könnt Ihr nun auch Aufgaben von Windows und Android an Things schicken.

Things 3 Things 3
(1425)
10,99 € (universal, 68 MB)
Things 3 Things 3
(279)
54,99 € (15 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

djay Pro 2: Neue Funktionen für das Mac-Mischpult

Djpro 2 ScreenDie Münchner Software-Schmiede Algoriddim hat eine generalüberholte Ausgabe ihres DJ-Werkzeuges djay Pro veröffentlicht und bietet Version 2 des virtuellen Mischpultes jetzt sowohl als Trial-Version auf der eigenen Webseite als auch (in Kürze) zum Kauf im Mac App Store an. Die neue Ausgabe der von Apple preisgekrönten DJ-Anwendung tritt mit einer runderneuerten Benutzeroberfläche an und integriert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker "PowerLine+ II"-Lightning-Kabel aktuell mit 15% Rabatt bei Amazon

Ergänzend zu den heute in den Amazon-Tagesangebotenen zu findenden Anker-Produkten lassen sich derzeit die Lightning-Kabel des Herstellers aus der "PowerLine+ II"-Reihe per Rabattcode ebenfalls günstiger bei Amazon erwerben. Vom Hersteller selbst als "stärkste" und langlebigste" Kabel der Welt" angepriesen, bieten die Kabel das von Anker gewohnte sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die ebenfalls gewohnte lebenslange Garantie. In Tests haben die Kabel problemlos 30.000 Biegungen durchgehalten und sollen somit bis zu 30 Mal länger halten, als die Kabel der Konkurrenz. Selbstverständlich sind die "PowerLine+ II"-Kabel mit der Apple MFi-Zertifizierung versehen.

Um die 15% Rabatt auf die nachfolgend gelisteten Kabel zu erhalten, benötigt man den Rabattcode ANKERPL2. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der angegebene Code eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun die Produkte der aktuellen, noch bis zum 19. Dezember laufenden Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Aktionärsanträge zu Klimaschutz und Menschenrechten streichen

Der iPhone-Konzern hat bei der US-Börsenaufsicht SEC angefragt, weitere Aktionärsanträge blockieren zu dürfen, in denen unter anderem die Einrichtung eines Menschenrechtsausschusses gefordert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Last-Minute-Angebote: Anker, Handytarife, Harry Potter und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Bis kurz vor Weihnachten gibt es jetzt Last-Minute-Angebotswochen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Spezialangebot für Amazon Music Unlimited

Nur bis 23.59 Uhr im Tagesangebot stark reduziert

Blitzangebote-Highlights

Ab 12:25 Uhr:

Ab 12:35 Uhr:

Ab 12:40 Uhr:

Ab 12:45 Uhr:

Ab 12:55 Uhr:

Ab 13:20 Uhr:

Ab 13:25 Uhr:

Ab 13:40 Uhr:

Ab 14:00 Uhr:

Ab 14:35 Uhr:

Ab 14:50 Uhr:

Ab 15:05 Uhr:

Ab 15:20 Uhr:

Ab 15:45 Uhr:

Ab 16:05 Uhr:

Ab 16:15 Uhr:

Ab 16:20 Uhr:

Ab 16:25 Uhr:

Ab 16:50 Uhr:

Ab 16:55 Uhr:

Ab 17:05 Uhr:

Ab 17:10 Uhr:

Ab 17:20 Uhr:

Ab 17:40 Uhr:

Ab 17:45 Uhr:

Bluetooth Kopfhörer Kelodo I7 Mini Wireless Headset Kabellose On-Ear Kopfhörer mit Mikrofon für Appel iPhone 7 7 plus 6s 6s plus (einzeln linkes Ohr)
kelodo,bluetooth kopfhörer,bluetooth kopfhörer in ear,bluetooth kopfhörer sport,on ear bluetooth kopfhörer,jbl bluetooth kopfhörer,sony bluetooth kopfhörer,beats bluetooth kopfhörer,mini bluetooth kopfhörer,bluetooth headset,bluetooth headset stereo,Kopfhörer,anker bluetooth kopfhörer,headphone,sport kopfhörer,kabellose kopfhörer,earphones,wireless kopfhörer,wireless headphones,drahtlose kopfhörer,motorrad zubehör,headset hand,headset,in ear headset, - Elektronik
19,99 EUR

Ab 18:00 Uhr:

Ab 18:15 Uhr:

Die nächsten Angebote gibt es wieder morgen früh ab 6 Uhr wie gewohnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shazam: Musikerkennungsdienst von Apple aufgekauft

shazam_logoDie Gerüchte der letzten Tage haben sich bewahrheitet, nun gehört der Dienst hinter der beliebten App offiziell zu Apple.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Turi Create: Apples Machine-Learning-Framework wird Open Source

Das Framework soll den Einsatz von maschinellem Lernen vereinfachen, unter anderem zur Erkennung von Objekten auf Bildern – aber auch zur Analyse von Texten und Daten aus Bewegungssensoren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Trickreiches Hintergrundbild akzentuiert den „Notch“

Ifun WallpaperÜber die trickreichen Wallpaper, die auf der Webseite heyeased.weebly.com angeboten werden, konnte ifun.de schon mehrfach berichten. Mit pixelgenauen Grafiken konnte der japanische Webdesigner Hideaki Nakatani hier bereits Ordner verschwinden lassen, komplett schwarze Hintergründe setzen (die auch das iPhone-Dock versteckten) und den auf dem iPhone-Homescreen angezeigten Ordnern einen kreisrunde Form geben. Die neuveröffentlichte Wallpaper-Reihe „The X“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue iMac Pro: erste Hands-On Videos sind da

Am heutigen Tag hat Apple angekündigt, dass der neue iMac Pro ab Donnerstag verfügbar sein wird. Im Vorfeld des Verkaufsstarts hat Apple verschiedene YouTuber mit einem iMac Pro ausgestattet, damit sich diese einen ersten Eindruck verschaffen können. Die Videos stehen ab sofort zum Abruf bereit und wir möchten euch diese nicht vorenthalten.

Im Video: der neue iMac Pro

Um ein wenig die Werbetrommel für den neuen iMac Pro zu rühren, hat Apple im Vorfeld des iMac Pro Verkaufsstarts am kommenden Donnerstag YouTuber mit einem Testgerät ausgestattet, damit sich diese intensiver mit dem Gerät beschäftigen konnten. Dies ist nicht unüblich und so stellte Apple regelmäßig vor einem Verkaufsstart Journalisten, YouTubern etc. ein Testgerät zur Verfügung.

Im konkreten Fall wurde den Youtubern ein iMac Pro mit 3,0GHz 10-Kern Intel Xeon W Prozessor, 128GB DDR4 ECC RAM, 2TB SSD und einer Radeon Pro Vega 65 mit 16GB VRAM zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich lässt sich der iMac Prop in verschiedenen Konfigurationen bestellen, unter anderem mit 8-Kern, 10-Kern und 18-Kern Prozessor. Während der 8-Kern und 10-Kern iMac Pro ab Donnerstag verfügbar sein werden, können Kunden ab 2018 den 18-Kern bestellen.

Anbei zwei Video zum neuen iMac Pro. Es wird schnell klar, dass die Geräte über reichlich Leistung verfügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro: Erste Hands-on-Videos sind da

Wie eben berichtet lässt sich der iMac Pro ab Donnerstag auch in Deutschland bei Apple kaufen.

Falls Ihr überlegt, je nach Konfiguration „ab 4999 Dollar“ zu investieren, dann schaut vorher noch in eines der soeben veröffentlichten Hands-on-Videos.

Wir haben drei interessante Clips für Euch in dieser News eingesammelt. Zwei Clips sind vor wenigen Augenblicken auf YouTube eingestellt wurden, nachdem Apple in den USA das Embargo für Hands-on-Videos aufgehoben hat. Der dritte Clip zeigt Apples Introduction-Video zum iMac Pro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro startet: Bestellungen ab Donnerstag möglich

imac-pro-front

Der iMac Pro kann ab dem kommenden Donnerstag vorbestellt werden, das bestätigte das Unternehmen soeben. Mit dem iMac Pro adressiert Cupertino erneut die Käufergruppe der professionellen Anwender. Apple bringt seinen neuen Highend-Rechner an den Start: Der iMac Pro kann ab dem kommenden Donnerstag, dem 14. Dezember bestellt werden, wie Apple unlängst bekanntgegeben hat. Die günstigste (...). Weiterlesen!

The post iMac Pro startet: Bestellungen ab Donnerstag möglich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Harry Potter: Wizards United“ erscheint 2018 für iOS und Android

Alle Fans von Harry Potter dürfen sich auf das Jahr 2018 freuen. Dann kommt nicht nur Niantics Harry Potter: Wizards United (AppStore) heraus, sondern noch ein weiteres Harry-Potter-Game für iOS.

Wie Jam City zusammen mit Warner Bros. Interactive Entertainment bekanntgegeben hat, ist aktuell Harry Potter: Hogwarts Mystery in der Entwicklung. Das Spiel macht es euch zum ersten Mal möglich, den Aufenthalt als Schüler in Hogwarts mit einem selbst erstellten Charakter zu erleben. Harry Potter: Hogwarts Mystery erscheint unter dem neuen Warner Bros. Interactive Entertainment Label Portkey Games, welches sich Spielen widmet, die durch die Magie und Abenteuer von J.K. Rowlings magischer Welt inspiriert wurden.

„Es ist für Jam City eine Ehre, ein mobiles Spiel für solch eine große Marke zu gestalten“, sagt Chris DeWolfe, einer der Gründer und CEO von Jam City. „Wir sind ebenfalls Fans von Harry Potter und bringen den Millionen Menschen weltweit, welche seit mehr als 20 Jahren seine Geschichten verfolgen, großen Respekt entgegen. Dieses Spiel war für unsere Entwickler und Künstler ein echtes Vergnügen. Sie haben engagiert daran gearbeitet, allen Fans der magischen Welt von J.K. Rowling ein einzigartiges Spielvergnügen zu bereiten.“

In Harry Potter: Hogwarts Mystery könnt ihr als Fans von Harry Potter euren Traum verwirklichen, Schüler der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei zu werden. So können ihr eure eigene Figur erschaffen und die Schuljahre in Hogwarts durchlaufen. Auf diesem Weg nehmt ihr an den magischen Unterrichtsstunden und Aktivitäten teil, die ihr als Fans bereits aus den Büchern und Filmen kennt. Dabei müsst ihr euch in Fächern wie Verteidigung gegen die dunklen Künste, das Brauen von Tränken und dem Duellierclub beweisen. Die meisten der bekannten Lehrer aus Harry Potter übernehmen auch im Spiel ihre Rollen.

Harry Potter: Hogwarts Mystery wird im nächsten Jahr im App Store sowie im Google Play und im Amazon Appstore erscheinen. Sobald es konkretere Informationen wie einen Releasetermin gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Der Beitrag „Harry Potter: Wizards United“ erscheint 2018 für iOS und Android erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harry Potter: Hogwarts Mystery für iOS und Android angekündigt

Und noch ein Harry Potter Spiel für Smartphones. Dieses Mal dürft allerdings selbst am Schulalltag von Hogwarts teilnehmen. Harry Potter: Hogwarts Mystery erscheint im Laufe des nächsten Jahres.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro - ab Donnerstag zu bestellen

Apple hat soeben bekannt gegeben, dass sich der neue iMac Pro ab Donnerstag bestellen lässt. Die Ankündigung des iMac Pro liegt inzwischen mehrere Monate zurück. Nachdem Apple im April bereits einen grundlegend neukonzipierten Mac Pro ankündigte, folgte im Juni auf der Entwicklerkonferenz WWDC die Präsentation des iMac Pro. Es handelt sich dabei um den bislang leistungsfähigsten iMac - allerdin...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Promotion: Apps lassen sich ab sofort vorbestellen

App Store unter iOS 11

Apple baut die Features für App-Developer weiter aus. Ab sofort können Apps bereits vor Release im App Store beworben und gekauft werden, sodass die Kunden die Applikation sofort zum Erscheinungszeitpunkt auf ihrem Device verwenden können. Die Funktion, die bereits im vergangenen Jahr mit Super Mario Run getestet wurde, steht künftig allen Betriebssystemen und Apps zur Verfügung – mit Einschränkungen.

Automatischer Kauf bei Veröffentlichung

Nutzer von Apple-Geräten können seit heute im App Store über Apps stolpern, die noch gar nicht veröffentlicht wurden. Künftig können Entwickler ihre neue Applikationen in dem virtuellen Laden noch vor Release mit den gewohnten App-Seiten bewerben. Developer können Apps zur Vorbestellung anbieten, die innerhalb der nächsten zwei bis 90 Tage erscheinen sollen. Interessenten können sich anschließend für die App registrieren. Zum Release-Zeitpunkt wird die App automatisch installiert, außerdem werden die Kunden über die Veröffentlichung informiert.

App Store unter iOS 11

Während der Vorbestellphase können Entwickler verschiedene Informationen der App anpassen, unter anderem auch den Preis. Sollte sich dieser ändern, werden die Kunden darüber informiert. Bei kostenpflichtigen Apps wird die standardmäßige Zahlungsmethode erst beim Release der App belastet, also sobald der automatische Download ansteht. Die neue Vorbestellungsmethode bietet Apple lediglich für brandneue Apps an, Updates sind ausgeschlossen.

Now you can make your new apps available for pre-order on all Apple platforms. Customers can see your product page and order your app before it's released for download. Once your app is released, customers will be notified and your app will automatically download to their device. For paid apps, customers will be charged before download. – iTunes Connect

Altes Feature kehrt zurück

Bereits letztes Jahr konnte im App Store die App Super Mario Run vorbestellt werden, jetzt wird die Funktion global für alle Entwickler sowie alle Betriebssysteme verteilt. Erst mit dem Release von iOS 11.2 wurde die Funktionalität des App Store erweitert. Entwickler können für InApp-Abonnements einen vergünstigten Einstigespreis anbieten. Außerdem wurden bereits iBooks zur Vorbestellung angeboten, sofern die Veröffentlichungstermine durch die entsprechenden Verlage übermittelt wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 4,999$ : iMac Pro ab dem 14. Dezember vorbestellbar

Wie angekündigt bringt Apple das erste Pro-Modell des iMac noch in diesem Jahr auf den Markt. Bereits auf der WWDC im Juni ​angekündigt lässt sich der​ High-End-iMac nun ab diesem Donnerstag vorbestellen, ​der Startpreis für das 27-Zoll Retina 5K-Display​ wird bei 4,999$ liegen. Da bisher nur der amerikanische Apple Store die Vorbestellung des iMac Pro verkündet ist noch nicht bekannt, welche Preise […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Assassin’s Creed Identity von Ubisoft heute auf 99 Cent reduziert

Heute haben wir einen Spielentipp für euch. Assassin’s Creed Identity ist im Preis gefallen.

Assassins Creed Identity 4

Mit Assassin’s Creed Identity (App Store-Link) hab ich viel Spaß gehabt. Allerdings hat uns die Update-Politik nicht so gut gefallen, da neue Inhalte per In-App-Kauf bereitgestellt wurden. Aktuell gibt es die ersten zehn Kampagnen für nur 99 Cent statt 4,99 Euro. Der Download ist stolze 2,54 GB groß und erfordert mindestens ein iPad 3 oder iPhone 5 und neuer. Eine Optimierung für das iPhone X steht noch aus.

Bereits der Start in Assassin’s Creed Identity ist vielversprechend. Ihr werdet kurz in die Steuerung eingeführt und könnt dann aus vier individuelle Klassen wählen: Berserker, Schattenklinge, Trickser und Dieb. Jede Klasse verfügt über andere Eigenschaften und Fertigkeiten. Ich habe den Berserker ausgewählt und mit ihm die insgesamt zehn Missionen in Angriff genommen.

So gilt es Zielpersonen zu finden und auszuschalten, Personen zu eskortieren und zu beschützen, Truhen zu durchsuchen oder geheime Briefe zu übergingen. Bei einigen Missionen muss ein weiterer Assassin angeheuert werden, der sich als Verbündete in der Stadt aufhält und uns der bei Erfüllung der Mission zur Seite steht.

Assassins Creed Identity 3

In Assassin’s Creed Identity könnt ihr euch frei in der Welt bewegen, eure Aufgabe wird stets auf dem Display eingeblendet. Der kleine Kartenausschnitt in der rechten oberen Ecke zeigt nicht nur die Wachen, Gegner und Sperrgebiete an, sondern auch eure Ziele. Zudem findet ihr einen kleinen roten Punkt auf dem Display, der das aktuelle Ziel anvisiert und zur Navigation dient. Ich habe mich bei der Steuerung für zwei virtuelle Joysticks entschieden, auch Point&Klick ist möglich. Über drei Aktions-Tasten könnt ihr zwischen Gehen und Rennen unterscheiden, Truhen öffnen oder eure Spezialfertigkeiten aktivieren. Assassin’s Creed Identity kommt mit voller Unterstützung für MFi-zertifizierte Gamecontroller daher.

Die 2,29 Euro teure Erweiterung „Forli – Blutrote Dämmerung“ bietet einige neue Inhalte: Man kann eine Karte aus Assassin’s Creed 2 und Assassin’s Creed Brotherhood in zwei verschiedenen Einstellungen erkunden, Dämmerung und Belagerung. Im Update sind außerdem vier brandneue Story-Missionen enthalten, zwei legendäre Waffen im Helden-Shop sowie eine völlig neue Art von Vertrags-Missionen: Krähenjagd. Für alle Nutzer gibt es neue Schatztruhen, neue Gegenstände im Helden-Shop, tägliche Herausforderungen und neue Anfänger-Pakete.

WP-Appbox: Assassin's Creed Identity (0,99 €*, App Store) →

Der Artikel Assassin’s Creed Identity von Ubisoft heute auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro ab dem 14. Dezember verfügbar

Der neue iMac Pro ist ab dem 14. Dezember 2017 verfügbar. Im Juni dieses Jahres hatte Apple den neuen iMac Pro vorgestellt und den Verkaufsstart für Dezember in Aussicht gestellt. Nun gibt es einen konkreten Termin.

iMac Pro ab dem 14. Dezember verfügbar

In den letzten Tagen hatten wir uns bereits die Frage gestellt, wann Apple den Startschuss für den neuen iMac Pro geben wird. Am heutigen Tag gibt es die offizielle Antwort. Apple hat die hauseigene Webseite aktualisiert und dort heißt es ab sofort „Erhältlich ab 14.12.“. In zwei Tagen und somit ab Donnerstag ist der neue iMac Pro verfügbar.

Zunächst hatte Apple nur die US-Webseite und noch nicht die deutsche Webseite mit dem Hinweis versehen. Dies ist mittlerweile allerdings auch passiert und so ist gewiss, dass auch bei uns in Deutschland der iMac Pro Verkaufsstart am Donnerstag stattfinden wird. Zwei Tage müssen sich diejenigen, die Interesse am neuen „High End iMac“ haben, noch gedulden.

Apple spricht beim iMac Pro vom leistungsstärksten iMac aller Zeiten. Dabei setzt der Hersteller unter anderem auf ein 27 Zoll Retina 5K Display, bis zu 18-Core Xeon Prozessoren und bis zu 22 Teraflops Grafikverarbeitung (Radeon Pro Vega GPU). Preislich geht es beim iMac Pro bei 4.999 Dollar in der Standardkonfiguration los. Auf welche Komponenten Apple bei den verschiedenen größeren Konfigurationen setzen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Auch die Preise für die jeweiligen iMac Pro Konfigurationen (abgesehen vom Standardmodell) wurde noch nicht genannt. Einen Euro-Preis hat Apple noch nicht mitgeteilt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Sonos One

Ausprobiert: Sonos One
[​IMG]

Der Kampf um den Markt smarter Lautsprecher hat seinen Höhepunkt erreicht. Alle Hersteller digitaler Assistenten haben mittlerweile ihre Lösungen in Position gebracht. Amazon und Google fluten den Handel mit immer neuen Modelle. Apple steigt wie immer etwas später ein, der HomePod mit Siri soll...

Ausprobiert: Sonos One
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker heute mit Akkus, Lautsprechern und weiteren Artikeln teils deutlich günstiger bei Amazon

Der Zubehörhersteller Anker hat heute insgesamt zehn Artikel zu reduzierten Preisen im Angebot. So könnt ihr etwa Akkus, Lautsprecher, Mäuse oder Taschenlampen zu einem günstigeren Kurs erstehen. Das Angebot läuft noch knapp neun Stunden.

Wer noch Weihnachtsgeschenke sucht oder sich selbst beschenken möchte, findet vielleicht etwas passendes in der Auswahl, die Anker heute zu reduzierten Preisen bei Amazon anbietet. Darunter finden sich recht verschiedene Artikel, von der Powerbank bis zur Taschenlampe.

Besonders interessant finden wir etwa den Anker PowerCore 26800mAh, den es heute  um 26% reduziert gibt, so kostet er noch 38 Euro. Eine kleinere Version mit 10.000 mAh erhaltet ihr 25% günstiger für 16,49 Euro.


Relativ deutlich reduziert, nämlich jeweils um 30% auf 28,99 Euro, ist auch der SoundCore beziehungsweise SoundCore Boost von Anker.

Der SoundCore Boost kommt mit 20 Watt und zwei passive Subwoofer. Er soll besonders satte Bässe liefern und hat nach Herstellerangaben eine Spielzeit von bis zu 12 Stunden mit einer Akkuladung. Musik empfängt er via Bluetooth 4.2 aus bis zu 20 Metern Entfernung. Er ist nach IPX5 wasserfest.

Diese Lautsprecher sind den Tag über noch für 39,99 respektive 52,99 Euro zu haben.

Neben den Dauerbrennern wie Akkus und Lautsprecher hat Anker heute auch noch weitere Produkte zu vergünstigten Preisen im Angebot: Dazu zählen USB-Ladegeräte, LED-Taschenlampen und optische Mäuse. Auch Kabel finden sich in der Liste.

Zur Übersicht der reduzierten Artikel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro kommt am 14. Dezember: Erste Video-Rezensionen online

Imac Pro BestellstartPer E-Mail hat Apple heute erstmals über den geplanten Verkaufsstart des iMac Pro informiert: In den USA werden sich die neuen Modelle ab Donnerstag zu Preisen ab 4999 Dollar bestellen lassen. Mit den Worten „der leistungsstärkste Mac aller Zeiten kommt diesen Dezember“ hat Apple den Rechner im Sommer angekündigt, sich bislang allerdings nicht auf ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht drei neue Werbeclips zum iPhone X

Inzwischen kann man mit Fug und Recht behaupten, dass Apple YouTube als ein geeignetes Medium zur Verbreitung von eigenen Werbe- und Tutorial-Clips entdeckt hat. So wurden auch in der vergangenen Nacht wieder drei neue Clips auf den YouTube-Kanal Cupertinos hochgeladen, in denen Apple ausgewählte Funktionen des iPhone X, wie Portrait Lighting und Face ID genauer vorstellt. Letzteres bezeichnet Apple als das beste und unvergessbare Passwort überhaupt, welches sich auch mit der Zeit den Veränderungen des Gesichts, wie beispielsweise an einen wachsenden Bart anpasst.

OIm dritten Video geht Appleauf das "Portrait Lighting" mit der Dual Lens Kamera des iPhone X ein, welches ebenfalls auf dem iPhone 8 Plus zur Verfügung steht und demonstriert verschiedene Anwendungsszenarien.



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt offiziell: iMac Pro ab Donnerstag bestellbar

Der iMac Pro wird am 14. Dezember, also am Donnerstag, erstmals bestellbar sein.

Update: Apple hat diesen Termin soeben offiziell genannt.

Originalmeldung vom 11. Dezember:

Habt Ihr dran gedacht? Ein neues Produkt von Apple steht in diesem Jahr noch aus.

Noch im Dezember soll die Markteinführung des iMac Pro über die Bühne gehen.

HomePod kommt später, iMac Pro wohl pünktlich

Der HomePod ist zwar auf 2018 verschoben worden, aber wir gehen davon aus, dass es mit dem iMac-Pro-Start noch dieses Jahr klappt.

Dass der Starttag näherrückt, zeigen auch neue Hinweise: So gibt es Berichte, dass Apples Business-Team derzeit schon langjährige Unternehmenskunden in Sachen iMac Pro kontaktiert.

Profi-Anwender im Visier

Dabei klopfen die Apple-Mitarbeiter beispielsweise ab, an welchen Konfigurationen die Firmen interessiert sind. Ob der 4999 Dollar teure iMac Pro in besonders hohen Stückzahlen gefertigt wird, muss sich erst noch zeigen. Schließlich hat Apple mit dem iMac Pro eher professionelle Anwender als Normal-User im Visier.

Genaue Preise für einzelne Konfigurationen gibt es noch nicht, aber der iMac Pro könnte bis zu 17.000 Dollar kosten. Apples Versprechen gilt also weiter:

„An awesome workstation, it’s superfast. It will be monster, when it comes to graphics.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Halide – die beste Kamera-App fürs iPhone

Wir bei iTopnews waren selten von einer App so begeistert wie von Halide.

Die Kamera-Anwendung, heute unsere App des Tages, ist kompromisslos dafür entwickelt, mit dem iPhone die bestmöglichen Fotos aufzunehmen – und das schafft Anbieter Chroma Noir tatsächlich.

Schwierige Lichtverhältnisse kein Problem

Selbst in schwierigsten Lichtverhältnissen nehmt Ihr mit Halide noch gute Bilder auf, beispielsweise auf einem Konzert.

Die grellen Scheinwerfer und das wechselnde Licht haben dort noch jede Smartphone-Kamera überfordert – und zu einem völlig überbelichteten und verrauschten Ergebnis geführt.

Ihr könnt zwar mit einigen Kamera-Apps die Belichtungszeit genau festlegen. Doch diese Einstellungen sind meistens recht kompliziert, und die Fotos lassen trotzdem zu wünschen übrig.

So einfach lässt sich Halide bedienen

Bei Halide ist das ganz einfach: Ihr wischt für die Belichtung einfach von links nach rechts, bis die Helligkeit passt, und nehmt wunderbare Fotos auf. Wir haben dank Halide auf dem iPhone X erstmals überhaupt mit einem Smartphone gute Konzertfotos hinbekommen.

Und wir staunen, was die App alles kann. RAW, Focus-Peaking, ein leistungsstarker manueller Fokus, ISO, Weißabgleich, alles ist sehr intuitiv zu bedienen. Am iPhone X nutzt Halide als eine der ersten Apps sogar die „Ohren“, um Einstellungen wie die Belichtung anzuzeigen.

So gut müsste Apples Standard-Kamera-App auf dem iPhone sein

Weil Halide tatsächlich kompromisslos zum Fotografieren entwickelt wurde, müsst Ihr Einschränkungen in Kauf nehmen. Es gibt keinen Videomodus, und Ihr könnt auch nicht digital zoomen. Nur an den Plus-iPhones und am X könnt Ihr vom Weitwinkel (1x) aufs Tele (2x) umschalten.

Die Entwickler sind der Meinung, dass der Digitalzoom die Bildqualität ohnehin nur ruiniert, und haben damit sicherlich auch recht.

App macht Amateure zu Profis

Angesichts der fantastischen Bildqualität können wir mit diesen Einschränkungen aber gut leben. Und wir stimmen LifeHacker zu, das schwärmt: „Diese iOS-Kamera-App macht aus Amateuren Profis.“ Und auch Daring Fireball ist begeistert: „Diese Art von manischer Aufmerksamkeit, wenn es um die kleinsten Details geht, gehört gefeiert.“

Ehrlich gesagt: So gut müsste eigentlich Apples Standard-Kamera-App auf dem iPhone sein.

Halide - RAW Manual Camera Halide - RAW Manual Camera
(67)
5,49 € (iPhone, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Musik-Store soll 2019 angeblich schließen – Apple widerspricht

Wie sieht die Zukunft des iTunes Musik-Stores aus? Geht es nach Digital Music News, wird der Marktplatz für digitale Musik-Einkäufe das Jahr 2020 nicht erleben. So wollen es die Kollegen zumindest von einem Insider erfahren haben. Eine gewagte These, bei der glücklicherweise auch Apple noch ein Wörtchen mitzureden hat. So erklärt der Pionier für bezahlte Musik-Downloads, dass solche Pläne nicht existieren.

Apple widerspricht Umzugsplänen

Es ist nicht das erste Mal, dass dem iTunes Musik-Store ein Ende vorhergesagt wird. Im Angesicht des rückläufigen Musikverkaufs in iTunes und den starken Zahlen von Streaming-Diensten, wie Apple Music oder Spotify, ist dies auch nicht verwunderlich.

Digital Music News spricht sogar von einem “aggressiven Zeitplan”, den Apple für die Abschaltung des Musik-Stores verfolgt. Schon Anfang 2019 soll der Verkauf von Musik bei Apple eingestellt werden. Die bereits getätigten Einkäufe sollen anschließend nach Apple Music umziehen, wo die Kunden ihre Titel weiterhin hören können. Doch Apple nimmt den Behauptungen schnell den Wind aus den Segeln und erklärt, dass diese Vermutung nicht korrekt ist. Solche Pläne hätten nie bestanden. Digital Music News hält jedoch weiterhin an seiner Behauptung fest und verweist auf mehrere Quellen aus der Industrie, die diese Information bestätigen.

“it’s not true.“

Es bleibt in jedem Fall spannend, zu beobachten, wie sich die Musiklandschaft in den kommenden Jahren entwickeln wird. Streaming-Dienste werden immer populärer und Apple wird zukünftig verstärkt den Fokus auf Apple Music richten. Gut möglich, dass es im iTunes Store größere Veränderungen geben wird. Erst gestern hat Apple offiziell bestätigt, dass das Unternehmen den Musikerkennungsdienst Shazam gekauft hat. Dieser wird sicherlich ein Stück weit in die musikalische Ausrichtung von Apple mit einfließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt Neuerungen für Mac-App-Store und iOS-App-Store an

Apple kündigt Neuerungen für Mac-App-Store und iOS-App-Store an Redaktion 12. 12 2017 - 14:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Wenn Apples TV-App nicht auf iPhone oder iPad erscheint…

Alle digitalen Filminhalte auf iPhone und iPad - egal ob iTunes-Kauffilm, Streaming-Inhalte von Amazon oder der ZDF-Mediathek - lassen sich in Apples hauseigener TV-App zentral bündeln. Somit entfällt jeglicher App-Wechsel und eine übergreifende Suche nach Filmmedien ist ebenfalls verfügbar. Seit Freitag ist die App endlich auch für Nutzer in Deutschland verfügbar; Apple platziert sie automatis...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac-Life-Leser: Drei Monate Readly zum Preis von einem

Die Zeitschriften-Flatrate von Readly mit Zugriff auf über 2500 Magazine kostet im Monat 9,99 Euro. Mac-Life-Leser können nun sparen und das digitale Angebot von Readly für den gleiche Preis gleich ganze drei Monate testen. Auch unser Mac Life Magazin und viele weitere unserer Publikationen lassen sich dort finden. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deus Ex: Mankind Divided ab sofort für macOS verfügbar

Update: Ab sofort steht die Portierung des bekannten Action-RPGs Deus Ex: Mankind Divided über Steam zum Download bereit. Allerdings hat das Spiel relativ hohe Vorraussetzungen an die eingesetzte Hardware und läuft nur auf neueren Systemen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 6.74 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

NDR kritisiert: Einkaufs-Apps sammeln Standortdaten und Vorlieben

Edeka AppDas vom NDR ausgestrahlte Verbrauchermagazin MARKT hat sich mehrere der im App Store angebotenen Einkaufs-Appliaktionen großer Einzelhandelsketten angeschaut und kritisiert den Datenhunger der unter anderem von Edeka und Rossmann angebotenen Einkaufs-Begleiter. Während die Edeka-Anwendung die Standortdaten ihrer Nutzer bei jedem Aufruf erfassen würde und so in der Lage sei langfristig detaillierte Bewegungsprofile ihrer Kunden zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

flip: Alle Finanzen – sicher und smart im Blick

flip (App-Store-Link) ist eine neue und interessante Finanz- und Vorsorge-App für iPhone und iPad.

flip erstellt dabei vollautomatisch eine logisch sortierte Übersicht Eurer persönlichen Finanzen mit Hilfe intelligenter Kategorisierung, erkennt Verträge und hilft, Transparenz in Eure Finanzlage zu bringen.

Nach der Registrierung kann die App Bankkonten von über 2500 Kreditinstituten anbinden und sie analysieren. Neben dem Durchblick der Finanzsituation ermöglicht Euch flip zusätzlich, Spar- und Vorsorgepotenziale zu entdecken.

Eure Transaktionen kategorisiert flip vollautomatisch und erkennt, ob es sich z.B. um Fixkosten oder spontane Ausgaben handelt. Ebenso könnt Ihr unterschiedliche Monatsansichten zum Einnahmen-/Ausgaben-Vergleich nutzen. Auch laufende Verträge aller Art werden zuverlässig erkannt und übersichtlich aufgelistet.

Individuelles Vorsorgeprofil

flip erstellt außerdem nach einer kurzen Abfrage Eurer persönlichen Situation ein individuelles Vorsorgeprofil, mit dem Ihr weitere Schritte zur Vorsorge-Optimierung unternehmen könnt. Zudem ermöglicht das Vorsorgeprofil, Euch mit Personen zu vergleichen, welche sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden.

Dort werden Eure laufenden Versicherungsverträge (inkl. Beitrag und Anbieter) den meistgenutzten Verträgen ähnlicher Personengruppen gegenübergestellt. Somit erkennt Ihr Potenziale und könnt einfach und schnell sehen, wie Ihr im Vergleich abgesichert seid.

Eure Daten sind dabei jederzeit nur für Euch selbst zugänglich und sicher, da sie ausschließlich in deutschen Rechenzentren betrieben werden. So ist sichergestellt, dass kein Unbefugter auf sensible Daten zugreifen kann.

iOS-App für iPhone und iPad flip bequem unterwegs nutzen

Unterwegs kann flip mit der zugehörigen iOS-App bequem auf dem iPhone oder dem iPad (außer iPad mini) genutzt werden. Voraussetzung ist dafür ein Gerät ab iOS 10. Die App ist gratis und kann hier geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: Anker Angebotsaktion mit LED Taschenlampe, Ladegeräte, Akkus und Bluetooth Zubehör

Nur heute: Anker Angebotsaktion mit LED Taschenlampe, Ladegeräte, Akkus und Bluetooth Zubehör auf apfeleimer.de

Anker startet kurz vor Weihnachten für die letzten (kleineren) Weihnachtsgeschenke eine tolle Tages-Aktion mit Sparpotential bis zu 30 Prozent auf den Normalpreis. Neben zwei Zusatz-Akkus Anker PowerCore mit 10000 oder 26800 mAh, einer superhellen LED Taschenlampe, super-stabile 3m Lightning iPhone Ladekabel, Ladegeräte, Bluetooth Kopfhörer und Bluetooth Lautsprecher gibts auch eine Dashcam und eine kabellose Maus im Angebot.

Am besten schaut ihr Euch einfach das aktuelle Tagesangebot von Anker hier einmal in der Übersicht an.

Übersicht Anker Tagesangebote 12.12.2017

  • Anker LC90 LED Taschenlampe für 19,99 € statt 27,99 € (29 % bzw. 8 € gespart)
  • Anker PowerCore 10000mAh für 16,49 € statt 21,99 € (25 % bzw. 5,5 € gespart)
  • Anker PowerCore 26800mAh für 38,99 € statt 52,99 € (26 % bzw. 14 € gespart)
  • Anker PowerLine+ II iPhone Kabel 3m für 13,49 € statt 17,99 € (25 % bzw. 4,5 € gespart)
  • Anker 24W 2 Port USB Ladegerät für 9,74 € statt 12,99 € (25 % bzw. 3,25 € gespart)
  • Anker SoundBuds Slim für 15,99 € statt 19,99 € (20 % bzw. 4 € gespart)
  • Anker 2.4G Wireless Vertikale Ergonomische Optische Maus für 14,99 € statt 19,99 € (25 % bzw. 5 € gespart)
  • Anker ROAV DashCam C1 für 54,99 € statt 69,99 € (21 % bzw. 15 € gespart)
  • Anker SoundCore für 27,99 € statt 39,99 € (30 % bzw. 12 € gespart)
  • Anker SoundCore Boost für 52,99 € statt 75,99 € (30 % bzw. 23 € gespart)
  • Alle Angebote auflisten

Unser Tipp ist neben dem Bluetooth Lautsprecher Soundcore Boost und dem Anker PowerCore 10000 mAh Zusatzakku das ultrastabile, 3 Meter lange PowerLine II+ Ladekabel, das dank einer besonders stabilen Bauweise wirklich viel aushält. Aber schaut am besten selbst vorbei.

Der Beitrag Nur heute: Anker Angebotsaktion mit LED Taschenlampe, Ladegeräte, Akkus und Bluetooth Zubehör erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.12.17

Bildung 

Nigá ja Nelle – Nigka jïh Nelle – Nihkki ja Nina – Niga og Nelle (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Favorites by Treasuremytext (Kostenlos, App Store) →

CalcKey (Kostenlos+, App Store) →

let's led - led banner app (1,09 €, App Store) →

Finanzen

Sparkasse+ Finanzen im Griff (Kostenlos, App Store) →

Fuelly - MPG, Mileage, Service (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness 

Pea – The Premature Ejaculation App (Kostenlos, App Store) →

Musik 

Bollywood Latest Ringtones (Kostenlos, App Store) →

Navigation

Arkansas Things To Do (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

Work Bullying Tracker (Kostenlos, App Store) →

ChristmasMast (Kostenlos, App Store) →

Reisen

San Pedro de Atacama Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Giza Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Lassen Volcanic National Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Iquique Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

Retail Fails (Kostenlos, App Store) →

Spiele

B-Grade Renegade (Kostenlos, App Store) →

StroodleDoodle AR (Kostenlos, App Store) →

Smash Wizards: Fun Math Game (Kostenlos, App Store) →

Jagger - Dungeon Escape (Kostenlos, App Store) →

12 Days to Xmas - iPhone Edition (Kostenlos, App Store) →

Pocket Rogues: Ultimate (3,49 €, App Store) →

Ski Jumping Pro (Kostenlos+, App Store) →

pyramid age (Kostenlos, App Store) →

Sport

USDF EquiTests 1 - Introductory Tests, Freestyle Tests and Judges Resources (Kostenlos, App Store) →

Sticker

XmasMoji - Animated Christmas (1,09 €, App Store) →

Japans große Städte, erschien Panda einen Dialekt (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Currency Keeper - Exchange Rates ECB and CBRF (Kostenlos, App Store) →

Zonguru Seller App (Kostenlos, App Store) →

ReadToMe (Text-to-Speech) (5,49 €+, App Store) →

Translate for Safari (Kostenlos+, App Store) →

SpeakPortuguese 2 (10 Portuguese TTS) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Everyone Can Code: Apple und Chicago arbeiten zusammen

Mit vielen Universitäten und Schulen ist Apple bereits eine Kooperation eingegangen, nun folgt die Zusammenarbeit mit einer ganzen Stadt. Alle knapp 500.000 Studenten aus Chicago sollen die Möglichkeit erhalten, Apples Programmiersprache Swift kostenlos zu erlernen. Dafür stellt Apple verschiedene Unterrichtsmaterialien.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Everyone Can Code: Swift-Kurse für Studenten in Chicago ab 2018

Apple startet eine neue Initiative, seine Programmiersprache Swift Studenten näher zu bringen. Eine halbe Million Studierende kann ab dem Frühjahr 2018 in Chicago an den Kursen teilnehmen. Applechef Tim Cook ist seit je her von der Notwendigkeit einer guten IT-Grundausbildung überzeugt.

Apple hat eine weitere Initiative gestartet, Menschen das Programmieren schmackhaft zu machen. Studenten in Chicago können ab März kommenden Jahres an den Kursen teilnehmen, die in Zusammenarbeit mit großen Playern wie GE und IBM entwickelt wurden. Mit Big Blue arbeitet Apple bereits eng zusammen, das Unternehmen hatte auch einmal kurzzeitig Interesse daran gezeigt, serverseitige Anwendungen in Swift zu entwickeln und setzt bei seinen Arbeitsplatzrechnern auf Macs.

Everyone can code - Apple

Everyone can code – Apple

Weitere Kooperationspartner des Everyone can code-Programmes sind die Public Schools und City Colleges von Chicago. Apples CEO Tim Cook bekräftigte anlässlich der Ankündigung des Programms erneut seine Überzeugung, die Fähigkeit zu Programmieren sei essenziell, um heute erfolgreich am Arbeitsmarkt bestehen zu können. Apple freue sich darauf gemeinsam mit seinen Partnern dazu beizutragen, dass wirklich jeder lernen kann zu programmieren.

Die Kurse stehen ab kommendem März einer halben Million Studenten offen. Apple hatte bereits zuvor eine Initiative ins Leben gerufen, die Swift-Programmierkurse an US-Schulen anbietet. In einigen US-Schulbezirken wird in der Folge ein einjähriger Swift-Kurs in den Lehrplan aufgenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Music Store vor dem Aus? Apple dementiert

Musik Bei Itunes KaufenInzwischen kann man schon die Uhr danach stellen: Etwa im Jahresrhythmus sagt das Branchenportal Digital Music News das bevorstehende Ende des iTunes Music Stores voraus und kündigt an, dass sich Apple schon in Kürze aus dem Geschäft mit einzeln bezahlten Musik-Downloads verabschieden werde. Zuletzt meldete sich Digital Music News im Mai des vergangenen Jahres zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Apple schaltet neue Videos mit Fokus auf Face ID und Porträtlicht

Apple hat drei neue Werbespots für das iPhone X veröffentlicht und stimmt wenige Tage vor Weihnachten noch einmal auf das neue iPhone Flaggschiff ein. Dabei stehen natürlich Face ID und die neue Porträtlicht-Funktion der Kamera im Mittelpunkt.

iPhone X Apple bewirbt Face ID und Porträtlicht

Apple konzentriert sich bei bei den neuen Videos zum iPhone X auf zwei Neuheiten. Zum einen steht die TrueDepth Kamera mit Face ID im Fokus und zum anderen macht Apple auf den neuen Porträtlicht-Modus der Kamera aufmerksam. Die zuletzt genannte Funktion steht übrigens auch Besitzern eines iPhone 8 Plus zur Verfügung und befindet sich (noch) in der Beta-Phase.

Blicken wir zunächst auf Face ID. Mit Zwei Videos macht Apple darauf aufmerksam, dass ihr euer iPhone X mit nur einem Blick öffnen könnt. Laut Apples Marketing-Che Phil Schiller und verschiedenen Experten ist Apple mit dieser Technologie der Konkurrenz um Jahre voraus. Das zweite Face ID Video zeigt, dass die verwendete Technologie dazulernt und euch auch erkennt, wenn sich euer Gesicht beispielsweise durch einen Bartwuchs verändert.

Mit der Porträtlicht-Funktion beim iPhone X können Anwender zwischen verschiedenen Lichtmodi wählen und so ein Porträtfoto knippsen.

Kurz vor Weihnachten konnte Apple die iPhone X Lieferzeit übrigens weiter optimieren. Im Apple Online Store gibt der Hersteller mittlerweile „1 bis 3 Tage“ an. o2 kann alle Modele sofort liefern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X schnell laden: iPad-Ladegerät ist günstige Lösung

Um die neue Schnellladefunktion des iPhone X und iPhone 8 nutzen zu können, verweist Apple auf den Kauf von Zubehör in Höhe von rund 90 Euro. Ein schnelles Aufladen geht aber auch viel billiger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Experimentelle Fotos und Videos: Google veröffentlicht zwei neue iOS-Apps

Google hat zwei neue Apps für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht, deren experimentelle Technologie sich auf bestimmte Features für Foto- und Videoaufnahmen konzentriert. Selfissimo! (Store: ) spezialisiert sich, wie es der Name schon vermuten lässt, auf mit der Frontkamera des jeweiligen iDevices erstellte Selfies. Alle Bilder sind in schwarzweiß. Die Funktionsweise ist simpel und se...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Apple Music: Apple gibt Shazam-Übernahme bekannt

shazam

Gestern Abend hat Apple gegenüber 9to5mac offiziell bestätigt, dass man den Musikerkennungsdienst Shazam übernimmt. Was genau Apple mit dem Unternehmen aus London vorhat, steht noch in den Sternen. Wir analysieren die Lage einmal.


Was wir jetzt wissen

Apple Music und Shazam hätten vieles gemeinsam, so Apple im offiziellen Statement. Man teile die Leidenschaft für Musik und deren Entdeckung. Shazam sei immer schon eine der erfolgreichsten Apps gewesen und man freue sich, dass das Team nun für Apple arbeitet. Man habe “spannende Pläne” für die Zukunft. Hier Apple's Bestätigung in den originalen Worten:

We are thrilled that Shazam and its talented team will be joining Apple. Since the launch of the App Store, Shazam has consistently ranked as one of the most popular apps for iOS. Today, it’s used by hundreds of millions of people around the world, across multiple platforms. Apple Music and Shazam are a natural fit, sharing a passion for music discovery and delivering great music experiences to our users. We have exciting plans in store, and we look forward to combining with Shazam upon approval of today’s agreement.

Über den Preis der Übernahme ist bisher nichts fixes bekannt. 400 Millionen US-Dollar werden indes als Schätz- und Richtzahl genannt.

apple-music-android

Was hat Apple vor?

In gewohnter Manier hat Apple natürlich nicht offen gelegt, welche Pläne mit der Übername verfolgt werden. Dass man Shazam jetzt noch tiefer in iOS, Siri und vor allem Apple Music integriert, liegt aber nahe. Dies wäre aber alles auch ohne eine Hundert Millionen schwere Übernahme möglich.

Unklar bleibt zum Beispiel, wie Apple mit der Android Version und der Spotify Integration verfahrt. Denkbar – obgleich schade- wäre ein Shut-Down von beidem. Eventuell legt Apple Shazam mit Apple Music zusammen, sodass Android Nutzer gleich beides in einem herunterladen können. Apple's Streamingdienst würde damit natürlich gepusht. Durch Shazam's Technologien wäre bestimmt auch eine Verbesserung der Music Discovery und der Performance innerhalb von Apple Music möglich.

Berichten zufolge hat Shazam vor der Übernahme sogar im Bereich AR+Musik geforscht. Daran hätte Apple bestimmt ebenfalls Interesse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SmartHalo für urbane Radfahrer jetzt neu bei Apple erhältlich

SmartHalo, das vernetzte Gadget für urbane Radfahrer, kann jetzt bei Apple gekauft werden.

Ab sofort ist das intelligente Fahrradsystem, das einst bei Kickstarter seine Finanzierung sicherte, im Apple Online für 169,95 Euro erhältlich.

Schnell und sicher per Rad zum Ziel

Das clevere und mehrfach preisgekrönte Zubehör für alle Radler wird am Radlenker befestigt. Es zeigt die schnellsten und sichersten Wege zum Ziel, beleuchtet den Weg bei Nacht.

Verbunden wird es per Bluetooth mit der SmartHalo-App, die kostenlos im App Store bereitsteht.

Bonus: SmartHalo schützt Euer Rad dank eines bereits integrierten Alarmsystems vor Dieben geschützt.

Die Vorteile von SmartHalo

Ihr müsst beim Fahren nicht aufs iPhone schauen, das haptische Display zeigt alle Infos an und vermittelt auch kontextuelle Signale.

  • Präzise und intuitive Navigation zu den sichersten und schnellsten Routen, ohne dabei die Straße aus den Augen zu verlieren.
  • Leistungsstarkes Frontlicht, das Nachtfahrten sicherer und angenehmer macht und sich je nach Tageszeit automatisch ein- und ausschaltet.
  • Ein Alarm, der einen lauten Ton auslöst, wenn sich jemand an dem Fahrrad zu schaffen macht, um einen Diebstahl zu verhindern.
  • Eine Reihe von optimierten Fitnessfunktionen, die Fitness-Metriken automatisch aufzeichnen und analysieren, ohne auf Start oder Stopp drücken zu müssen.
  • Der persönliche Assistent von SmartHalo benachrichtigt den Fahrer über eingehende Anrufe mit einem einfachen blauen Punkt in der Mitte der Benutzeroberfläche.

Wer also noch ein schönes Geschenk für sich selbst oder für sportliche Freunde und Verwandte sucht, kann sich SmartHalo hier ansehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SmartHalo® das intelligente Fahrrad-System

SmartHalo® ist das intelligente Fahrrad-System, auf das die Radfahr-Welt gewartet hat. Mit seiner runden, preisgekrönten und minimalistischen Benutzeroberfläche zeigt der mobile Alleskönner die schnellsten und sichersten Wege zum Ziel, beleuchtet den Weg bei Nacht und schützt das Fahrrad mit seinem integrierten Alarmsystem vor Dieben.

SmartHalo® das intelligente Fahrrad-System

SmartHalo® das intelligente Fahrrad-System

SmartHalo nimmt sich den aktuellen Herausforderungen der heutigen urbanen Mobilität an und trägt so zu grünerer Umwelt und lebenswerteren Städten bei. Durch das elegante Design lässt sich das Gadget an jeder Art von Fahrradlenker befestigen und verbindet sich über Bluetooth mit der SmartHalo App, die im App Store verfügbar ist. Der Radfahrer muss beim Fahren allerdings nicht auf sein iPhone schauen, denn alle Informationen werden über das haptische Runddisplay angezeigt und über kontextuelle Signale vermittelt.

  • Präzise und intuitive Navigation zu den sichersten und schnellsten Routen, ohne
    dabei die Straße aus den Augen zu verlieren.
  • Ein leistungsstarkes Frontlicht, das Nachtfahrten sicherer und angenehmer
    macht und sich je nach Tageszeit automatisch ein- und ausschaltet.
  • Ein Alarm, der einen lauten Ton auslöst, wenn sich jemand an dem Fahrrad zu
    schaffen macht, um einen Diebstahl zu verhindern.
  • Eine Reihe von optimierten Fitnessfunktionen, die Fitness-Metriken automatisch
    aufzeichnen und analysieren, ohne auf Start oder Stopp drücken zu müssen.
  • Der persönliche Assistent von SmartHalo benachrichtigt den Fahrer über
    eingehende Anrufe mit einem einfachen blauen Punkt in der Mitte der
    Benutzeroberfläche.

SmartHalo hatte die Radwelt mit einer Kickstarter- und Vorverkaufskampagne im Sturm erobert. Bislang wurden mehr als 10.000 Einheiten des vernetzten Geräts an zufriedene Kunden in über 72 Ländern verkauft.

Download:

SmartHalo - Bike smarter. (AppStore Link) SmartHalo - Bike smarter.
Freigabe: 4+2.5
Preis: Gratis Download

Kategorie: Navigation
Aktualisiert: 27.11.2017
Version: 1.7.2
Größe: 120 MB
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Entwickler: Solutions CycleLabs Inc, Les
© CycleLabs
Kennzeichnung: 4+

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple reagiert auf Gerücht zur Schließung des iTunes Music Stores

Im Jahr 2001 veröffentliche Apple iTunes und startete damit die digitale Revolution für Musikverkäufe. Seither machte der Store verschiedene Veränderungen durch und hat weitere Medien aufgenommen. Nun kamen Gerüchte auf, laut denen Apple 2019 den Music Store für Downloads schließen wird. Während das Unternehmen sonst nicht auf derartige Gerüchte und Spekulationen reagiert, folgte nun jedoch ein offizielles Statement, um die Sache klarzustellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute bei Amazon: Bis zu 30 Prozent Rabatt auf ausgewählte Anker-Produkte

Heute gibt es bei Amazon wieder einige Angebote. Interessant sind die reduzierten Produkte von Anker.

amazon angbeote

Anker PowerCore 10000mAh: Für zusätzliche Power sorgt dieser Akku. Mit 10.000 mAh kann man das iPhone mehrmals aufladen. Es gibt einen USB-Anschluss sowie ein Micro-USB-Port. Kostet heute statt 21,99 nur 16,49 Euro.

Angebot
Anker PowerCore 10000mAh externer Akku, die...

Anker - Zubehör

29,99 EUR - 6,00 EUR 16,49 EUR

Anker PowerCore 26800mAh: Es soll noch mehr Power sein? Dann ist dieser Akku die richtige Wahl. Hier gibt es auch gleich drei USB-Anschlüsse sowie zwei Micro-USB-Ports für eine doppelt so schnelle Aufladung. Kostet heute statt 52,99 nur 38,99 Euro.

Angebot
Anker PowerCore 26800mAh Power Bank Externer Akku...

Anker - Elektronik

29,99 EUR - 8,00 EUR 38,99 EUR

Anker PowerLine+ II 3m: Das drei Meter lange Lightning-Kabel, das über eine lebenslange Garantie verfügt, ist in der Farbe rot im Preis reduziert. Kostet heute statt 17,99 nur 13,49 Euro.

Angebot
Anker PowerLine+ II Lightning Kabel 3m iPhone...

Anker - Elektronik

29,99 EUR - 12,00 EUR 13,49 EUR

Anker 24W 2 Port USB Ladegerät: Das einfache Ladegerät für die Steckdose bietet 24 Watt und zwei USB-Anschlüsse. Hier kommt ebenso die PowerIQ Technologie zum Einsatz, die angeschlossene Geräte schnellstmöglich auflädt. Kostet heute statt 13,99 nur 9,74 Euro.

Angebot
Anker 24W 2-Port USB Ladegerät mit PowerIQ...

Anker - Personal Computers

19,99 EUR - 7,00 EUR 9,74 EUR

Anker SoundBuds Slim: Hierbei handelt es sich um einfache In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth. Sie sind wasserfest und eigenen sich gut zum Sport machen. Kosten heute statt 21,99 nur 15,99 Euro.

Angebot
Anker SoundBuds Slim Kabellose Kopfhörer mit...

Anker - Ausrüstung

35,99 EUR - 10,00 EUR 15,99 EUR

Anker ROAV DashCam C1: Die kleine Dashcam habe ich selbst im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Die Kamera macht Aufnahmen in Full HD und bietet per App Zugriff auf alle aufgenommenen Videos. Hier kommt ihr zum Testbericht. Kostet heute statt 69,99 nur 54,99 Euro.

Angebot
Anker ROAV DashCam, Armaturenbrett Kamera mit Sony...

Anker - Elektronik

170,99 EUR - 91,00 EUR 54,99 EUR

Anker SoundCore: Der mobile Bluetooth-Lautsprecher bietet eine Akkulaufzeit von rund 24 Stunden und sorgt für einen guten Klang. Kostet heute statt 39,99 nur noch 27,99 Euro.

Angebot
Anker SoundCore - Mobiler Bluetooth 4.0...

Anker - Elektronik

49,99 EUR - 10,00 EUR 27,99 EUR

Anker SoundCore Boost: Ihr wollt noch mehr Sound? Dann ist dieser Lautsprecher die richtige Wahl. Der wasserfeste Speaker mit 20 Watt kann noch mehr Krach machen und kann auch iPhone und iPad aufladen. Die Akkulaufzeit beträgt circa 12 Stunden. Kostet heute statt 75,99 nur 52,99 Euro.

Angebot
Anker SoundCore Boost 20W Bluetooth Lautsprecher...

Anker - Elektronik

99,99 EUR - 24,00 EUR 52,99 EUR

Anker LC90 LED Taschenlampe: Die wasserfeste und 900 Lumen helle Taschenlampe ist zwar nicht smart, bietet aber helles Licht. Es gibt fünf Lichtmodi, außerdem lässt sich der Akku wieder aufladen. Es gibt eine Handlschlaufe sowie eine 18 Monate lange Garantie. Kostet heute statt 27,99 nur 19,99 Euro.

Angebot
Anker LC90 LED Taschenlampe, IP65 Wasserfest,...

Anker - Misc.

59,99 EUR - 30,00 EUR 19,99 EUR

Der Artikel Heute bei Amazon: Bis zu 30 Prozent Rabatt auf ausgewählte Anker-Produkte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Bald darf jeder Entwickler App-Vorbestellungen im Store platzieren

App Store: Bald darf jeder Entwickler App-Vorbestellungen im Store platzieren auf apfeleimer.de

Shortnews: Speziell in der Smartphone-Gamingindustrie haben sich Vorbestellungen mittlerweile als feste Elemente etabliert. Entwickler können sich so z.B. auf benötige Serverkapazitäten für den Release einstellen, Interesse für ihr Produkt erzeugen (Werbeaktionen) und Kunden, die bereit sind eine Vorbestellung zu tätigen, erhalten oft einen zusätzlichen Bonusinhalt oder eine zusätzliche Funktion als Belohnung.

App-Vorbestellungen helfen Entwicklern bei der Planung

Apple hat jetzt in seinem iTunes Connect Blog bekanntgegeben, dass zukünftig alle Entwickler die Möglichkeit haben, Vorbestellungen im App Store zu platzieren. Das war bis dato nur in Ausnahmefällen möglich. Die Vorbestellungen können nur genutzt werden, wenn es sich um eine komplett neue App handelt. Bei einem Update einer App ist dies nicht möglich. Gleichzeitig muss der Release binnen drei Monate stattfinden. Bevor eine App als Vorbesteller-App in den App Store gelangt, wird auch diese von den Verantwortlichen geprüft. Den vollständigen Blogeintrag der Apple Verantwortlichen findet ihr hier.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Der Beitrag App Store: Bald darf jeder Entwickler App-Vorbestellungen im Store platzieren erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von Action-Rollenspiel "Deus Ex: Mankind Divided" ist da

Mac-Version von Action-Rollenspiel "Deus Ex: Mankind Divided" ist da Redaktion 12. 12 2017 - 13:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute Anker Rabattaktion: Akku, Speaker und mehr stark reduziert

Nur heute könnt Ihr in einer kurzfristigen Rabattaktion bei Anker sparen.

Bis 23.59 Uhr werden gleich zehn „Last-Minute-Geschenke“ deutlich reduziert.

SoundCore Boost zum Bestpreis

Darunter findet Ihr neben Akkus und Kopfhörern unter anderem auch den Speaker Soundcore Boost zum Tiefstpreis.

Überblick aller heutigen Angebote

Statt 75,99 Euro:

Statt 39,99 Euro:

Statt 69,99 Euro:

Statt 19,99 Euro:

Statt 19,99 Euro:

Statt 12,99 Euro:

Statt 17,99 Euro:

Statt 52,99 Euro:

Statt 21,99 Euro:

Statt 27,99 Euro:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige Dashcam, Zusatzakkus und Bluetooth-Lautsprecher

Aukey AkkuFalls ihr die Anschaffung eines Fire TV oder eines Echo-Geräts plant, wartet ihr besser bis morgen. Der Fire TV Stick ist ab morgen für 24,99 Euro und damit 15 Euro günstiger zu haben, die neue Fire TV Box wird es mit 20 Euro Rabatt für 59,99 geben. Zudem wird Amazon den Preis für den Echo […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Swift-Initiative für eine halbe Million Schüler und Studenten in Chicago

Die Meldungen in denen ich darauf hingewiesen habe, für wie wichtig Apple CEO Tim Cook die Fähigkeit, App-Code zu schreiben in Zukunft hält, sind in letzter Zeit sprunghaft angestiegen. Dies hat selbstverständlich seinen Grund. So hat Apple nicht nur in den vergangenen Wochen verstärkt Kurse und Inhalte zu diesem Thema angeboten und beworben, auch aktuell wurde eine neue Initiative in Chicago gestartet, wie Apple heute mitteilte.

Dabei können knapp eine halbe Million Studenten in der US-amerikanischen Großstadt künftig über das Everyone Can Code Programm in Sachen App-Entwicklung mit Swift geschult werden. Die Initiative wurde gemeinsam mit der Stadtverwaltung von Chicago, den öffentlichen Schulen und City Colleges, sowie verschiedenen Unternehmen und Non-Profit Organizations entwickelt. Entsprechend erfreut wird dann auch Tim Cook mit den folgenden Worten zitiert:

"At Apple we believe coding is an essential skill, so we've designed Everyone Can Code to give everyone the power to learn, write and teach coding. We're thrilled to be working with our friends and partners in the great city of Chicago on this initiative. Together with Mayor Emanuel, Chicago Public Schools and City Colleges, we look forward to helping students learn Swift and build the skills they need to thrive in today's workplace."

Ab dem kommenden Frühjahr werden die Schulen in Chicago ihr Everyone Can Code Curriculum ausbauen und City Colleges dieses erstmalig anbieten. An den Schulen sollen zudem sogenannte Swift Coding Clubs eingerichtet werden, in denen sich interessierte Schüler auch über die Unterrichtszeiten hinaus weiterbilden können.

Unterstützt wird die Initiative von diversen ortsansässigen Unternehmen, wie GE Transportation, IBM, Jellyvision, Lextech, McDonald's, Rush University Medical Center, Ulta Beauty und United Airlines, die auch Mitarbeiter freistellen, wenn sie sich ehrenamtlich für die Everyone Can Code Inititative engagieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-Hit „Clash Royale“ erhält großes Update: neue Arena, Karten und mehr

Supercell hat seinem Spiele-Hit Clash Royale (AppStore) ein weiteres großes Update verpasst. Dieses bringt wieder diverse Neuerungen mit sich.

Nachdem der eigentlich für gestern geplante Release aufgrund eines Bugs kurzfristig verschoben werden musste, ist die neue Version 2.1.0 nun im AppStore zum kostenlosen Download freigegeben. Das Update erweitert das Strategiespiel unter anderem um eine neue Arena namens Elektrotal, die ihr ab 3.400 Trophäen freischaltet und euch dann in neuer Umgebung mit euren Gegnern duellieren könnt.
-gki20029-
Das war es aber noch lange nicht an Neuigkeiten. Unter anderem warten zwei neue Karten, die Zappys und den Jäger, auf ihren Einsatz. Und mit der Blitztruhe, der Glückstruhe und der Königstruhe gibt es auch noch drei neue Truhen, in denen viele Belohnungen darauf warten, von euch eingesammelt zu werden. Außerdem gibt es noch weitere Verbesserungen und ein paar Balance-Anpassungen bei einzelnen Karten wie dem Hog Rider (Angriffsgeschwindigkeit von 1,5 auf 1,6 Sekunden gesenkt), den Ritter (5 Prozent mehr Trefferpunkte, Angriffsgeschwindigkeit von 1,5 auf 1,4 Sekunden gesunken) etc. Einen Überblick über alle Anpassungen gibt es hier.

Clash Royale Balance Update December 2017

Der Beitrag Strategie-Hit „Clash Royale“ erhält großes Update: neue Arena, Karten und mehr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Prozent Rabatt auf iPhone X Hüllen von EasyAcc (Gutscheincode)

Der Zubehörhersteller EasyAcc hat uns einen Gutschein zur Verfügung gestellt, der euch 30 Prozent Rabatt auf iPhone X Hüllen gewährt. Eine ideale Möglichkeit, um sich selbst bzw. einem Freund oder Bekannten zu Weihnachten eine neue iPhone X Hülle zu schenken.

30 Prozent Rabatt auf iPhone X Hüllen

In unseren Augen ist es eine „Philosophiefrage“, ob man sein iPhone in eine Hülle packt oder nicht. Hat beides Vor- und Nachteile. Viele Nutzer entscheiden sich jedoch für eine Hülle oder eine Case. Insbesondere beim iPhone X geht die Tendenz zu einer Hülle. Schließlich will man das über 1000 Euro teure Apple Smartphone so gut wie möglich schützen.

Der Zubehörhersteller EasyAcc hat uns einen Gutscheincodes zur Verfügung gestellt, mit dem ihr 30 Prozent Rabatt beim Kauf von iPhone X Hüllen erhaltet. Der Gutschein CR64MRBV lässt sich bei den unten aufgeführten iPhone X Schutzhüllen beim Bezahlvorgang auf Amazon direkt einlösen. Der Betrag wird sofort abgezogen.

Wir selbst haben gerne zwei oder drei iPhone Hüllen im Einsatz. So kann man regelmäßig durchtauschen und seinen iPhone Look anpassen. Abwechslung tut einfach gut. Die iPhone X Hüllen von EasyAcc kosten zwischen 7,59 Euro und 8,79 Euro. Auf diesen Preis erhaltet ihr die 30 Prozent Rabatt, so dass der Preis noch einmal gedrückt wird. Die Hüllen sind auf Lager und werden versandkostenfrei verschickt. Bei dem Preis kann man nicht wirklich etwas falsch machen. Der Gutschein ist nur wenige Tage gültig. Falls ihr Interesse habt, dann greift direkt zu.

Angebot
iPhone X Hülle Case, [Unterstützt kabelloses Laden (Qi)] EasyAcc Ultra-Dünn 0.45mm PP Handyhülle...
  • Die Größe ist für iPhone X ---- Diese Folie geeignet sich tatsächlich für das iPhone X, obwohl...
  • Ultra-Dünn ---- Nur 0,45 mm dick, passt die Hülle perfekt zu Ihrem Handy, ohne die Schönheit des...
Angebot
iPhone X Hülle Case, [Unterstützt kabelloses Laden (Qi)] EasyAcc Dünn Transparent 0.45mm PP...
  • Die Größe ist für iPhone X ---- Diese Folie geeignet sich tatsächlich für das iPhone X, obwohl...
  • Ultra-Dünn ---- Nur 0,45 mm dick, passt die Hülle perfekt zu Ihrem Handy, ohne die Schönheit des...
Angebot
iPhone X Hülle Case, [Unterstützt kabelloses Laden (Qi)] EasyAcc Hard PC Hardcase Ultradünn und...
  • Die Größe ist für iPhone X ---- Diese Folie geeignet sich tatsächlich für das iPhone X, obwohl...
  • Dezenter Schutz ----- Der erhöhte den Rand um den Bildschirm und die Kameraausschnitt sorgt für...
Angebot
iPhone X Hülle Case, [Unterstützt kabelloses Laden (Qi)] EasyAcc Hard PC Hardcase Ultradünn und...
  • Die Größe ist für iPhone X ---- Diese Folie geeignet sich tatsächlich für das iPhone X, obwohl...
  • Dezenter Schutz ----- Der erhöhte den Rand um den Bildschirm und die Kameraausschnitt sorgt für...
Angebot
iPhone X Hülle Case, EasyAcc PU Kunstleder mit Kartenhalter und Faltbare Tasche Handyhülle...
  • Die Größe ist für iPhone X ---- Diese Folie geeignet sich tatsächlich für das iPhone X, obwohl...
  • Freisprechen ---- Die klappbare Abdeckung kann auch ein Kickstand sein, wenn Sie eine...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Homekit mit Fernsteuerungs-Schwachstelle: Nutzer verwirrt über Apples Notfall-Fix

Um zu verhindern, dass Unbefugte per HomeKit vernetzte Heimautomatisierungsgeräte fernsteuern, hat Apple die Freigabefunktion abgedreht – und sperrt damit seit Tagen berechtigte Nutzer ohne Hinweis aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Sleepless - eine tödliche Nacht

Sleepless - eine tödliche Nacht
Baran bo Odar

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Las Vegas, Nevada. Die Cops Vincent und Sean arbeiten hin und wieder auf eigene Rechnung. Als sie bei einem nächtlichen Einsatz eine millionenschwere Kokainlieferung erbeuten, haben sie keine Ahnung, dass der Stoff für den mächtigen Casino-Boss Stan Rubino bestimmt ist. Der skrupellose Geschäftsmann fackelt nicht lange und kidnappt im Gegenzug Vincents Sohn Thomas. So bleibt Vincent keine andere Wahl, als die heiße Ware zurückzugeben – allerdings durchkreuzen eine misstrauische Kollegin und ein sadistischer Drogenbaron immer wieder seine Pläne. Im Lauf einer langen, schlaflosen Nacht muss Vincent all seine Cleverness und Muskelkraft aufbieten, um das Leben seines Sohns und sich selbst zu retten...

© 2017 Telepool GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 30 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Home-Taste der Siri Remote mit ursprünglicher Funktion versehen

Seit rund einer Woche ist tvOS 11.2 mit der TV-App in Deutschland verfügbar. Das hat auch zu einer neuen Belegung der Home-Taste auf der Siri Remote geführt.

SiriRemote

Bislang habe ich mich persönlich noch nicht ausführlich mit der neuen TV-App auf iPhone, iPad und Apple TV beschäftigt, mit nur fünf Anbietern ist das Angebot ja aktuell auch noch überschaubar. Ich finde die Idee aber richtig gut, für alle Inhalte bei verschiedenen Anbietern eine zentrale App zu haben. Mal sehen, wie schnell weitere Mediatheken oder auch Anbieter wie Plex integriert werden.

Auch wenn ich die TV-App noch nicht wirklich genutzt habe, stört mich bereits ein Detail sehr: Auf der Siri Remote des Apple TV verwendet Apple ausgerechnet die Taste, mit der man bisher direkt auf den Home-Bildschirm springen konnte, um die neue TV-App zu öffnen. Erst mit einem zweiten Tastendruck kommt man auf den Homescreen. Ein umständlicher Umweg, der zum Glück deaktiviert werden kann.

Home-Taste der Siri Remote richtig einstellen

Falls euch die neue Tastenbelegung ebenfalls stört, solltet ihr einen Blick in die Einstellung des Apple TV werfen. Im Bereich „Fernbedienungen und Geräte“ findet man einen Eintrag „Home-Taste„, über den man die ursprüngliche Tastenbelegung wieder herstellen kann.

Der Artikel Apple TV: Home-Taste der Siri Remote mit ursprünglicher Funktion versehen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak über das iPhone X: „Ich mag es irgendwie“

Auf dem Pivot Summit in Victoria äußerte sich Steve Wozniak zum iPhone X.

Woz plauderte auch über die Zeit der Zusammenarbeit mit Steve Jobs. Wozniak ist einer von mehreren Referenten auf der Konferenz, bei der es darum geht, Einblicke in neue Technologien zu vermitteln.

Tim Cook schenkte Woz ein iPhone X

Kurz vor der Markteinführung des iPhone X hatte Woz gesagt, dass er kein besonderes Interesse verspüre, zu den Ersten zu gehören, die sich das neue Spitzenmodell von Apple kaufen.

Apple-Chef Tim Cook gefiel das natürlich nicht und er entschied, Woz höchstpersönlich ein iPhone X zum Ausprobieren zu schicken. Wozniaks Kommentar dazu, was er vom iPhone X hält: „Ich mag es irgendwie. “

Woz bevorzugt Touch ID

Woz machte aber auch klar, dass er die Touch ID noch immer gegenüber Face ID bevorzugen würde. Er wünsche, Apple hätte einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Telefons verbaut. Ganz so, wie es vor einigen Monaten durch die Gerüchteküche ging.

Elon Musk sei visionär wie Steve Jobs

Gefragt nach Steve Jobs, verglich Wozniak seinen ehemaligen Freund und Kollegen mit Teslas CEO Elon Musk. Zwar seien deren Ideen gänzlich unterschiedlich, aber beide hätten ähnliche Visionen.

Woz glaubt, dass das Entwerfen von Produkten für die eigenen Bedürfnisse  in der Regel zu einem besseren Ergebnis führt. Dabei sei das iPhone für Apple, was Elektroautos für Tesla sind.

Frühe Experimente mit Kryptowährungen

Momentan ist die Wallet-App Coinbase die am meisten heruntergeladenen App in den USA. Auch dazu äußerte sich Woz. Er habe schon früh in die Kryptowährung Bitcoin investiert, weil er damit experimentieren wollte. Nachdem ihm aber sieben Bitcoin gestohlen wurden, gab er die Investition auf.

Coinbase - Bitcoin Wallet Coinbase - Bitcoin Wallet
(4564)
Gratis (universal, 59 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Keine Musikdownloads mehr ab Ende 2019?

Wird Apple den iTunes Music Store dichtmachen? Spekuliert wurde hierüber schon lange, Apple hat stets dementiert. Das tut es auch weiterhin, während die Gerüchte erneut aufflackern: 2019 soll der Stichtag sein.

Der Apple Music Store ist – das lässt sich ohne Pathos sagen – ein Stück Musikgeschichte geworden. Die Musikindustrie befand sich Anfang des Jahrtausends in der Krise, die zu einem großen Teil hausgemacht war. Während die Plattenkäufe zurückgingen, luden mehr und mehr Menschen ihre Musik aus Diensten wie Napster herunter. Legale Downloadangebote der großen Labels und Händler waren Mangelware, da die Branche sich nicht auf ein gemeinsames Vertriebsmodell einigen konnte. Was es gab, war zudem ein Usability-Alptraum. Da kam Apple mit seinem Music Store. Das Angebot umfasste direkt zu Beginn so viele Titel, dass die Kunden nicht nach ein oder zwei Suchanfragen entnervt wieder aufgaben  und der Kauf war denkbar einfach, sobald ein Zahlungsmittel wie eine Kreditkarte hinterlegt war. Mit dem Erscheinen von Apple Music kamen dann ziemlich bald erste Gerüchte, wonach Apple den Musikverkauf im digitalen Download einstellen werde. Apple hatte dies stets von sich gewiesen.

Stichtag 2019? Geschickte Transformation

Wie der Branchendienst Digital Music News berichtet, plane Apple, den Music Store ab Ende 2019 in Apple Music aufgehen zu lassen. Dabei wolle man sich einer recht geschickten Übergangsmodalität befleißigen, anstatt den Store einfach zu schließen. So sollen bestehende iTunes-Mediatheken so wie sie sind und mit allen Playlisten aus digitalen Käufen in ein neues, zunächst für drei Monate kostenloses Apple Music-Abo überführt werden. Läuft dieses aus, werden alle bis dahin erworbenen Songs weiterhin abgespielt werden können. Nutzer können aber keine neuen Titel mehr erwerben. Wie es weiter heißt, werde diese Transition erst nach dem Weihnachtsgeschäft 2019 beginnen, de facto also erst 2020 voll wirksam werden, somit könne Apple noch zwei Weihnachtsverkaufsquartale mitnehmen. Die Vorbereitungen hierfür werden in aller Heimlichkeit durchgeführt, sodass möglichst wenig nach außen dringe, heißt es in dem Bericht. Die Mitarbeiter sollen angehalten sein, möglichst wenig an Hinweisen bei ihren Vorplanungen zu hinterlassen. Telefonieren, um über Details zu sprechen, sei eine gute Idee. Gegenüber 9to5Mac dementierte Apple abermals, dass es derartige Pläne zur Beendigung des iTunes Music Sotres verfolge. Das sei einfachnicht wahr, so ein Apple-Sprecher.

Statistik Musikstreaming 2017 - Nielsen

Statistik Musikstreaming Mitte 2017 – Nielsen

Ob Apple tatsächlich irgendwann diesen Weg geht, ist nicht klar, das hier skizzierte Szenario klingt aber nicht ganz unwahrscheinlich. Es wird wichtig sein, langjährige Kunden nicht zu verprellen, indem ihre Musikkäufe unbenutzbar werden. Es ist davon auszugehen, dass Apple das berücksichtigt. Andererseits ist durchaus nicht unwahrscheinlich, dass der Verkauf digitaler Downloads einmal beendet wird. Der Branchendienst hatte vergleichbares aber auch bereits 2016 behauptet, ohne dass es bislang eingetreten ist. Auch iTunes Match lässt sich allen gegenteiligen Prognosen zum Trotz weiterhin buchen.

Nachtrag: Dass Apple die beschriebenen Pläne dementiert, wurde im Text verdeutlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

6 iPhone-X-Hüllen von Moshi, Speck und UAG im Test

Das iPhone X hat nicht nur Kollegin Julia im Test überzeugt, es gefällt auch mir von Tag zu Tag besser. Wer mehr aus seinem iPhone X herausholen möchte, findet eine große Auswahl an Zubehör. Das erste Accessoire, das ihr euch für euer neues Apple-Telefon zulegen solltet, ist jedoch definitiv eine[...]

Der Beitrag 6 iPhone-X-Hüllen von Moshi, Speck und UAG im Test erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive übernimmt nach zwei Jahren wieder direkte Leitung des Design-Teams

Jony Ive übernimmt nach zwei Jahren wieder direkte Leitung des Design-Teams
[​IMG]

Wie das Unternehmen inzwischen auch selbst bestätigt hat, wird Jony Ive wieder die Leitung des Design-Teams von Apple übernehmen. Wer sich nun wundert, ob Ive das nicht sowieso...

Jony Ive übernimmt nach zwei Jahren wieder direkte Leitung des Design-Teams
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„TV Spielfilm live“ mit Aufnahmefunktion für Premium-Kunden

Tv Spielfilm LiveDas Videostreaming-Angebot TV Spielfilm live bietet Kunden mit Premium-Paket jetzt auch eine Aufnahmefunktion. Die gewünschten Sendungen lassen sich direkt aus der Programmübersicht der App heraus zur Aufnahmen markieren. TV Spielfilm live bietet im Rahmen des zum Monatspreis von 9,99 Euro erhältlichen Premium-Angebots Zugriff auf mehr als 70 TV-Sender, beinahe die Hälfte davon in HD. Bislang […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Nächstes Etappenziel Südamerika

Apples erklärtes Ziel, ein großer Player im weltweiten bargeldlosen Zahlungsverkehr zu werden, schreitet weiter voran. Erste Hinweise gibt es jetzt auch auf einen unmittelbar bevorstehenden Start von Apple Pay in Brasilien. Gleich zwei Berichte erkennen unabhängig voneinander entsprechende Vorzeichen, etwa die frisch etablierte Möglichkeit, Visakarten von Itaú in die Wallet-App einzufügen, inkl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verhindern Sie den Turbo Boost am MacBook Pro

Die Prozessoren der meisten modernen Mac verfügen über einen sogenannten Turbo Boost. Dieser erhöht kurzzeitig die Prozessorleistung, wenn es eine rechenintensive Anwendung erfordert. Doch dann läuft der Mac zwar zur Höchstleistung auf, wird aber gleichzeitig auch laut und im Falle der MacBook-Notebooks sinkt damit auch die Batterielaufzeit. Daher gibt es die Möglichkeit den Turbo Boost am Mac zu deaktivieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple GymKit: Erste US-Fitnessstudiokette beginnt mit GymKit-Integration

Apple GymKit: Erste US-Fitnessstudiokette beginnt mit GymKit-Integration auf apfeleimer.de

Apple GymKit Shortnews: Das spezielle GymKit UI von Apple, welches an Fitnessgeräten zum Einsatz kommt, wird nun zum ersten Mal in einem US-amerikanischen Fitnessstudio eingesetzt. Nachdem Apple entsprechendes bereits in Australien und London getestet hat, haben Kunden ab sofort die Möglichkeit im Manhattan Life Time Athletic at Sky-Studio mit der neuen Apple Technik zu trainieren.

GymKit-Ready: Apple will Fitnessgerätemarkt erschließen

Die Kette besitzt in den USA 130 Locations und will diese nach und nach mit der neuen Technik ausstatten. Speziell Träger einer Apple Watch Series erhalten hier ein leistungsstarkes Tool, das sie bei ihrem Training unterstützt. Die Apple Watch verbinden sich sozusagen mit dem Trainingsgerät und liefert dann besonders exakte Trainingsdaten. Die Verbindung soll so einfach und schnell ablaufen wie bei einer Apple Pay Zahlung. Einfach die Uhr kurz an das Display halten und schon seid Ihr verbunden. Apple hatte übrigens große Ziele mit seiner Fitnessstudiotechnik. Zukünftig hofft Apple, dass 80 % aller Fitnessgeräte ein GymKit-Ready Zertifikat besitzen werden.

Der Beitrag Apple GymKit: Erste US-Fitnessstudiokette beginnt mit GymKit-Integration erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple dementiert erneut Gerüchte um Schließung des iTunes-Store

Apple dementiert erneut Gerüchte um Schließung des iTunes-Store Redaktion 12. 12 2017 - 12:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Coding: Neue Apple-Initiative für 500.000 Studenten

Apple zeigt mit einer neuen Initiative wieder einmal, wie wichtig das Programmieren ist.

Das neu vorgestellte Programm von Apple ermöglicht es bis zu 500.000 Studenten in Chicago, die Programmiersprache Swift zu erlernen.

Die Erweiterung des „Everyone Can Code“-Programmes ist in Zusammenarbeit mit der Stadt Chicago, den Chicago Public Schools, den City Colleges of Chicago und verschiedenen weiteren Organisationen entwickelt worden.

Tim Cook erklärt dazu:

„Bei Apple glauben wir, dass das Codieren eine wesentliche Fähigkeit ist. Deshalb haben wir Everyone Can Code entwickelt, um jedem die Möglichkeit zu geben, zu programmieren, zu schreiben und zu lehren.

Wir freuen uns, mit dieser Initiative in Chicago mit unseren Freunden und Partnern zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit Bürgermeister Emanuel, den Chicago Public Schools und City Colleges freuen wir uns darauf, Studenten dabei zu helfen, Swift zu lernen und die Fähigkeiten zu entwickeln, die sie benötigen, um am heutigen Arbeitsplatz erfolgreich zu sein.“

Apple kooperiert mit bekannten Firmen

Ab Frühjahr 2018 geht es los. Dabei wird seitens Apple auch mit verschiedenen ortsansässigen und bekannten Unternehmen wie General Electric, IBM, McDonald’s, dem Rush University Medical Center und United Airlines kooperiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ohne iPhone in der Nähe verwenden

Mit der Apple Watch Series 3 GPS+Cellular (Apple Store-Link) bist du auch unterwegs online. Mit dem entsprechendem Anbieter (Swisscom und Sunrise) kannst du deine Apple Watch unterwegs gewöhnlich nutzen, auch wenn dein iPhone nicht in der Nähe ist.

So wird die Apple Watch Series 3 GPS+Cellular eingerichtet

  1. Öffne auf dem iPhone die Apple Watch-App
  2. Tippe auf den Tab „Meine Uhr“
  3. Wähle „Mobilfunk“ > „Mobilfunk konfigurieren“
  4. Du wirst nun durch die Aktivierung geführt

Übrigens ist die Funktion bei Swisscom 6 Monate und bei Sunrise 9 Monate gratis. Hier Infos zum Einrichten und den Providern.

Online ohne iPhone

Wenn dein iPhone mit WLAN oder Mobilfunk verbunden ist, verliert deine Apple Watch Series 3 GPS+Cellular unterwegs, ohne iPhone, keine Funktionen.

Bedeutet, um alle Funktionen auf Apple Watch Series 3 GPS+Cellular nutzen zu können, muss dein iPhone mit dem Netz verbunden sein, du musst es aber nicht dabei haben.

iPhone zuhause lassen und mit der Apple Watch Series 3 GPS+Cellular weg gehen. Du bekommst SMS, Mails, Anrufe und Push Benachrichtigungen drekt auf deine Apple Watch. Auch Apple Music streaming ist möglich.

Wenn sich Ihre Watch mit einem Mobilfunknetz verbindet, wird im Kontrollzentrum Symbol  angezeigt.

Im WLAN

Wenn dein iPhone ausgeschaltet oder nicht in Reichweite ist, kann sich deine Apple Watch Series 3 mit einem bekannten WLAN-Netz verbinden. Infos dazu gibts im Apple Support-Artikel HT204562.

Wenn Sie mit einem dieser WLAN-Netzwerke verbunden sind, wird WLAN-Symbol im Kontrollzentrum angezeigt.

Nach wie vor kannst du Siri, Nachrichten, Anrufe, Wetter, Aktien, Home-Kit und WLAN-fähige Apps nutzen.

Wenn deine Apple Watch Series 3 mit dem WLAN verbunden ist und du Telefonanrufe tätigen möchtest, so stelle sicher, dass WLAN-Anrufe aktiviert ist. Oder nutze FaceTime.

ohne Verbindung

Hat dein iPhone und Apple Watch keine Verbindung zu WLAN oder Mobilfunk, so kann deine Apple Watch Series 3 GPS+Cellular noch:
die Zeit anzeigen, Training und Aktivitäten anzeigen, Herzfrequenz überwachen, Athmen-App nutzen, synchronisierte Musik und Fotos anzeigen, mit Apple Pay bezahlen und Erinnerungen nutzen.

Apple Support Artikel HT205547 gibt Auskunft zu diesem Thema

Apple Watch wählt selbständig die Beste Verbindungsart

Apple Watch Series 3 GPS+Celluar kann sich mit deinem iPhone, WLAN, LTE und UMTS verbinden. Dies macht die Watch automatisch.

Die Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) wechselt automatisch zur stromsparendsten drahtlosen Verbindung. Die Apple Watch kann eine Verbindung zu Ihrem iPhone herstellen, wenn es sich in der Nähe befindet, eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk herstellen, mit dem zuvor bereits eine Verbindung bestand, oder eine Mobilfunkverbindung herstellen. Die Apple Watch kann eine Verbindung mit LTE-Netzen herstellen. Ist LTE nicht verfügbar, wird Ihre Watch versuchen, eine UMTS-Verbindung herzustellen, falls Ihr Mobilfunkanbieter UMTS unterstützt.

The post Apple Watch ohne iPhone in der Nähe verwenden appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: HEIC-Plugin von CopyTrans macht HEIF-Fotos mit Windows kompatibel

Mit iOS 11 und macOS High Sierra hat Apple das neue HEIC-/HEIF-Format für Fotos eingeführt. Während die meisten der wichtigsten Anwendungen im Apple-Universum inzwischen mit diesem neuen Format umgehen könne, sieht es unter Windows nicht ganz so gut aus. Allein schon der Windows Explorer stößt bei Bildern im HEIC-/HEIF-Format an seine Grenzen. Abhilfe bietet hier das kostenlose HEIC for Windows Plugin von CopyTrans. Damit können nach der Installation auch iPhone Benutzer mit einem Windows PC ihre HEIC-Fotos öffnen oder mit dem Rechtsklick in JPG konvertieren. Ein Download ist somit dieser Benutzergruppe wärmstens ans Herz gelegt.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmator Pro in der Kritik: Wie zufrieden seid ihr mit der neuen Version?

Ist Pixelmator Pro vielleicht zu früh veröffentlicht worden? Es gibt doch übermäßig viel Kritik.

pixelmator pro

Das Bildbearbeitungsprogramm Pixelmator Pro (Mac Store-Link) ist seit dem 29. November für 64,99 Euro für macOS High Sierra verfügbar. Die anfängliche Euphorie scheint sich doch schnell gelegt zu haben, wirft man einen Blick auf die Bewertungen im App Store. Hierzulande gibt es im Schnitt drei Sterne, für die aktuelle Version sogar nur zweieinhalb. Im amerikanischen App Store fällt die Bewertung sehr ähnlich aus.

Auch das neuste Update auf Version 1.0.4, das zahlreiche Optimierungen und Fehlerbehebungen mit sich bringt, bringt nicht die erwünschte Besserung. Ich persönlich kann und möchte mir keine fachliche Meinung über das Programm bilden, da mir einfach das Fachwissen fehlt. Ich nutze das Programm zur einfachen Bearbeitung von Bildern. Copy & Paste, Bilder beschneiden, neu anordnen, Bereiche färben und Co. gehören zu dem, was ich mit Pixelmator anstelle. Und ja, das funktioniert. Aber das sind auch lediglich banale Grundfunktionen.

Viele schlechte Bewertungen für Pixelmator Pro

Die Bewertungen im App Store sind durchwachsen. Während einige Nutzer relativ zufrieden sind und auf weitere Updates hoffen, ist ein Großteil verärgert und sieht ihre Investition als „rausgeschmissenes Geld für ein unfertiges Produkt“ an.

Pixelmator Pro 2

snake1970 schreibt: „Nach dem recht guten Pixelmator waren meine Erwartungen an die „Pro“ Version doch recht hoch. Leider wurde ich enttäuscht. Es fängt schon bei der GUI an. Viele Funktionen muss man erst suchen bzw. sind nicht zu Ende gedacht.“

Nobody-is-Perfect schreibt: „Ich habe dem Release entgegengefiebert aber ich bin doch ein wenig enttäuscht. Das Programm ist sehr mächtig und hat tolle Funktion. Die Nutzerführung ist jedoch gewöhnungsbedurtig, insbesondere wenn man Affinity Photo und Photoshop kennt. Sehr positiv ist, dass es extrem schnell ist. Einige Funktionen wie Bereichauswahl sind gegenüber der normalen Pixelmator Version sehr verbessert, allerdings hapert es immer wieder an Kleinigkeiten, z.B. dass man die Auswahl als farbige Maske darstellen kann, um zu sehen, ob man keinen Bereich vergessen hat. Sehr schmerzlich ist auch, dass ich keinen Filter gefunden habe für das Entfernen von Farb- und Luminanzrauschen. Dafür, dass ein höherer Preis als für Affinity Photo aufgerufen wird vermisse ich auch HDR und Stacking Optionen.“

monokultur schreibt: „Ersatz für Photoshop – niemals. Auch nicht für ein Photoshop von vor 10 Jahren. Wer Fotos bearbeiten will, bleibt einfach bei der hauseigenen Foto-App, die ist inzwischen richtig gut. Ansonsten Affinity. Für den anvisierten Endpreis von Pixelmator Pro bekommt man fast Affinity Photo UND Designer. Und das sind zwei Programme, die wirklich auf dem Weg sind, Photoshop und Indesign überflüssig zu machen.

Doch es gibt auch positive Stimmen. So schreibt BerndieBroter zum Beispiel: „Pixelmator Pro ist auf einem großartigen Weg. Vielleicht hätte der Entwickler gleich die Version 1.0.2 veröffentlichen sollen, dann hätte es weniger Kritik gegeben. Ich denke, das Programm ist jeden Euro wert und werde es zusammen mit Affinity Photo nutzen. Adobe Photoshop habe ich jetzt endlich gekündigt.

Uwolf ergänzt: „Ich bin kein Profi, muss aber ab und zu Bilder verarbeiten. Daher suchte ich ein einfach zu bedienendes Programm.

Jetzt die Frage an euch: Wie zufrieden seid ihr mit Pixelmator Pro? Kann das Programm eure Bedürfnisse befriedigen?

WP-Appbox: Pixelmator Pro (64,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Pixelmator Pro in der Kritik: Wie zufrieden seid ihr mit der neuen Version? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CopyTrans HEIC konvertiert High-Efficiency-Fotos unter Windows

Heic Konverter Fuer WindowsSeit iOS 11 findet sich in den Kamera-Einstellungen kompatibler iPhone-Modelle die Möglichkeit, das sogenannte High-Efficiency-Format „HEIF/HEVC“ zu aktivieren. Die Dateigröße der aufgenommenen Fotos und Videos reduziert sich damit deutlich, allerdings ist die Kompatibilität eingeschränkt. Viele Geräte und Anwendungen können mit diesen noch recht jungen Formaten noch nicht umgehen. Wer generell Wert darauf legt, seine iPhone-Fotos […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt neue Swift Coding Initiative für knapp 500.000 Studenten in Chicago an

In den vergangenen Monaten hat Apple mehrfach betont, für wichtig es das Unternehmen empfindet, dass Schüler und Studenten „Programmieren“ lernen. Nun gibt es eine neue Initiative von Apple, die es ermöglicht, dass knapp eine halbe Millionen Studenten in Chicago die Programmiersprache Swift erlernen.

Apple kündigt neue Swift Coding Initiative an

Apple hat am heutigen Tag bekannt gegeben, dass das Unternehmen daran arbeitet, sein Everyone Can Code Programm zu erweitern und so knapp 500.000 Studenten in Chicago die Möglichkeit zu geben, dass Programmieren zu erleben.

Die Initiative, die sich auf Apples Programmiersprache Swift konzentriert, wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Chicago, die Chicago Public Schools, den City Colleges of Chicago und verschiedenen weiteren Organisationen entwickelt.

“At Apple we believe coding is an essential skill, so we’ve designed Everyone Can Code to give everyone the power to learn, write and teach coding,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “We’re thrilled to be working with our friends and partners in the great city of Chicago on this initiative. Together with Mayor Emanuel, Chicago Public Schools and City Colleges, we look forward to helping students learn Swift and build the skills they need to thrive in today’s workplace.”

Ab Frühjahr 2018 werden die Chicago Public Schools und City Colleges of Chicago ihr Everyone Can Code Curriculum erweitern, während die City Colleges of Chicago die Swift-Programmierung erstmals anbieten werden. Interessant ist dabei auch die Kooperation mit verschiedenen örtlich ansässigen Unternehmen. So werden z.B. GE Transportation, IBM, Jellyvision, Lextech, McDonald’s, Rush University Medical Center, Ulta Beauty und United Airlines ihren Mitarbeitern die Möglichkeit einräumen, Studenten zu unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Marketingchef: Alle Gesichtserkennung außer Face ID "stinkt"

Die Gesichtserkennung des iPhone X leiste viel mehr als die Technik der Konkurrenz, so der Marketingchef. Um Datenschutzbedenken zu kontern, verspricht Apple eine spezielle Prüfung von Apps, die Gesichtsdaten erfassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Derrick the Deathfin: witziges Unterwasserabenteuer mit einem gefrässigen Hai

Kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung aus der vergangenen Woche: Derrick the Deathfin (AppStore) von Entwickler Different Cloth.

Das Spiel ist zuvor bereits für Konsolen sowie PC erschienen und kann nun seit wenigen Tagen auch als Universal-App aus dem AppStore auf euer iPhone und iPad geladen werden. Der Download kostet 3,49€ und ist ein echter Premium-Download mit deutscher Lokalisierung. Die ersten Bewertungen im AppStore sind ebenfalls sehr vielversprechend und vergeben im Schnitt die vollen 5 Sterne. Aber was erwartet euch in Derrick the Deathfin (AppStore)?
-gki26709-
Ihr steuert den gefrässigen Hai Derrick durch eine Unterwasserwelt. Dargestellt wird diese im Look von Papier und Pappe, was dem Spiel einen nicht ganz einzigartigen, aber sehr gelungenen Charme verleiht. Insgesamt warten 32 Level in 11 Umgebungen und auf 4 Kontinenten voller Arcade-Action auf euch.

Witzig gemacht

Das Ziel ist immer gleich: Ihr müsst mit dem Hai möglichst geschickt durch die 2D-Meere schwimmen, die mit allerhand Hindernissen, brennenden Reifen und mehr gespickt sind, um am Ende das Ziel zu erreichen. In manchen Leveln habt ihr hierfür nur eine begrenzte Zeit, was für ein hektisches Gameplay sorgt. In anderen Leveln habt ihr hingegen nur eine limitierte Energie. Die könnt ihr aber durch das Auffressen von Fischen immer wieder aufladen, um am Ende das Ziel zu erreichen.
-a-
Gesteuert wird Derrick per virtuellem Joystick, der überall dort erscheint, wo ihr den Finger auf das Display legt. Anfänglich hatten wir ein paar Probleme, um präzise durch die Unterwasserwelt zu schwimmen. Mit etwas Übung klappt es dann aber doch ganz gut. Am Ende überzeugt vor allem die humorvolle und optisch ansprechende Aufmachung von Derrick the Deathfin (AppStore).

Derrick the Deathfin Trailer

Der Beitrag Derrick the Deathfin: witziges Unterwasserabenteuer mit einem gefrässigen Hai erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle mit Toast 16 Titanium, PDF Expert, Flux und weiterer Software verlängert

Bundle mit Toast 16 Titanium, PDF Expert, Flux und weiterer Software verlängert Redaktion 12. 12 2017 - 11:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Sicherheitsexperte veröffentlicht Exploit für Hack von iOS 11.1.2

Ian Beer, der bei Google als Sicherheitsforscher tätig ist, hat über Project Zero einen Exploit veröffentlicht, der aufzeigt, wie eine Sicherheitslücke im iOS-Kernel genutzt werden kann, um unautorisierte Programmanweisungen einzuschleusen. Ein Hack zur Deaktivierung der iOS-Sicherheitsarchitektur ist dies zwar nicht, könnte aber die Grundlage hierfür bilden. Zugleich kann der Exploit von An...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[12. Dezember] Plant Apple ein neues billig iPad für 2018?

Apple bietet mit dem 9,7 Zoll iPad bereits ein günstiges Einstiegsmodell für knappe 400 Euro an, welches sich gegen die Wettbewerber von Unternehmen wie Amazon oder Huawei nicht behaupten kann. Aus Zuliefererkreisen heißt es nun, dass bald ein noch billigeres Modell folgen soll. Der Preis dafür soll bei rund 260 Dollar liegen, wie Digitimes berichtete. Das neue Modell soll gerade preisbewusste Nutzer ansprechen und dem iPad zu einem neuen Hoch zu verhelfen. 

Im März diesen Jahres stellte Apple mit dem 9,7 Zoll iPad der fünften Generation schon ein preiswertes Modell für knappe 400 Euro (330 Dollar ohne Steuern) vor, welches das iPad Air 2 ablöste. Durch den Wegfall des iPad mini 2 ist dieses iPad zugleich das neue Einstiegsmodell geworden – ein billigeres Modell findet sich in Apples aktueller Produktpalette nicht.

Günstiger bei gleicher Größe

Insider aus der Zulieferung berichten nun, dass das kommende billig-iPad ebenfalls über einen 9,7 Zoll Bildschirm verfügen soll und im zweiten Quartal 2018 auf den Markt kommen wird. Für die Produktion beauftragte Apple dabei angeblich nicht Foxconn oder Wistron, sondern den taiwanischen Auftragsfertiger Compal Electronics, der für das Unternehmen bislang nur kleinere Teile der Apple Watch gebaut hat. Mit dem günstigeren Modell könnte Apple dem schwindenden Kundeninteresse am Apfel-Tablet entgegenwirken und in Zukunft deutlich mehr als zehn Millionen Einheiten pro Quartal absetzen.

ipadsOb Apple tatsächlich an einem gänzlich neuen Produkt arbeitet, ist zunächst einmal fraglich. Denn allein durch den günstigen Preis kann eigentlich ausgeschlossen werden, dass sich neue Technologien in dem Gerät befinden werden. Viel wahrscheinlicher ist es, dass das Unternehmen ältere Komponenten neu kombinieren wird, wie beim iPad (2017) oder dem iPhone SE. Außerdem ist es möglich, dass Apple gar nicht unbedingt ein neues Gerät entwickelt, sondern lediglich den Preis des aktuellsten iPads signifikant reduziert. Der verbaute A9 Chip wäre dann immerhin schon drei Jahre im Einsatz. Im Gespräch ist außerdem ein Highend-iPad, welches sich am iPhone X orientiert. 

Folgt jetzt unserem Adventskalender

Und öffnet jeden Tag einen neuen Beitrag.
Adventskalender 2017

Jetzt unserer News Site auf XING folgen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coole Selfies: Google veröffentlicht zwei neue Appsperiments für iOS

Coole Selfies: Google veröffentlicht zwei neue Appsperiments für iOS auf apfeleimer.de

Google hatte sich nicht nehmen lassen, mal wieder zwei weitere Appsperiments für iOS zu veröffentlichen. Nachdem der Konzern bereits die Motion Still App für iPhone & Co veröffentlicht hat, folgen nun zwei weitere Fotografie Apps für Euer iPhone. In den Apps selbst nutzt Google seine Objekterkennungstechnologie sowie spezielle Algorithmen zur automatischen Bildbearbeitung.

Appsperiments: Google veröffentlicht Scrubbies & Selfissimo! für iOS

Mit der App Selfissimo! Habt Ihr die Möglichkeit besonders eindrucksvolle Selfies von Euch zu erstellen. Die App fordert Euch auf zu posen und erstellt im richtigen Moment eine Aufnahme. Mit Scrubbies könnt Ihr Videoclips verändern. Und zwar so, dass deren Laufrichtung oder Geschwindigkeit sich verändert.

Selfissimo! (Kostenlos, App Store) →


Scrubbies - Video (Kostenlos, App Store) →


Die dritte App ist aktuell nur für Android verfügbar und nennt sich Storyboard. Mit dieser ist es möglich Videos in eine Art Comicbuch umzuwandeln. Speziell die Selfie-App solltet Ihr Euch mal etwas genauer anschauen.

Mit den neuen Appsperiments erforscht Google Technologien zur Objekterkennung & Co

Google erklärt übrigens, dass hinter diesen Apps Technologien stecken, die von Google aktuell intensiv erforscht werden. Ist also nicht so ganz uneigennützig, dass Google mal wieder kostenlose Apps zur Verfügung stellt. Wahrscheinlich ist es für diese Art von Technologie notwendig, dass einfach möglichst viele Menschen entsprechendes nutzen. Im Fokus der Forschung steht hier sicherlich die Möglichkeit, wie weit eine Kamera eines Smartphones tatsächlich Dinge erkennen kann. Da bieten sich dann Apps an, in denen eine Objekterkennung oder anderer Foto-Firlefanz integriert sind und so zum „Daten-generieren“ bzw. kreativen Fotografieren animieren.

Der Beitrag Coole Selfies: Google veröffentlicht zwei neue Appsperiments für iOS erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entdecke den NussKnacker

Sonic Solveig bietet eine musikalische Applikation mit einer interaktiven Geschichte, Spielen, Liedern und lehrreichen Texten zur großen klassischen Literatur und Musik an.

Geeignet für Kinder ab 6 Jahren!

Grundlegende Funktionen der Applikation:
• Es gibt einen Geschichtsmodus, bei dem man seinen Finger auf den Bildschirm legt und dabei die Geschichte im eigenen Tempo verfolgen und die Musik dazu anhören kann.

• Über die interaktiven Bereiche, die sich an verschiedenen Stellen im Text befinden, müssen Töne und Melodien nachgebildet werden, um in der Geschichte fortfahren zu können. 

• Es gibt einen Bereich, in dem man mit Tönen und Musik spielen kann (Memoriespiele mit Tönen und Bildern, Senso-Spiele, musikalische Puzzles, Spiele zum Kennenlernen der Instrumente eines Symphonieorchesters).

• Man kann eine Auswahl der schönsten Lieder aus dem Ballett des Nussknackers anhören und die virtuell drehende Schallplatte „scratchen“.
Sie werden die wunderschöne Interpretation des London Symphony Orchestra kennen lernen, das von Antal Dorati dirigiert wird und als Referenz gilt.

Entdecke den NussKnacker (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple teilt neue Videos zum iPhone X mit Fokus auf Face ID & Porträtlicht

Nachdem sich die Verfügbarkeit für das iPhone X weiter und weiter verbessert, hat Apple natürlich die Werbemaschinerie in Gang gesetzt und präsentiert auf YouTube seit letzter Nacht gleich drei neue Spots, die sowohl Face ID als auch das frisch eingeführte Porträtlicht in den Fokus stellen. Wie gewohnt, hält es Apple sowohl einfach wie auch elegant. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht 3 Fotos-Apps: Storyboard, Selfissimo und Scrubbies

Google hat drei experimentelle Fotos-Apps für Android und iOS veröffentlicht. Die "Appsperiments" nutzen Techniken, an denen Google derzeit forscht. Bei allen Apps steht der Spaß im Vordergrund.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apple führt Vorbestellungen von Apps ein

Apple führt eine neue Funktion für Entwickler ein: künftig können sie ihre Apps vorbestellbar machen. Voraussetzung hierfür ist eine geplante Veröffentlichung innerhalb der nächsten 90 Tage.

Apple gibt seinen Entwicklern eine neue Möglichkeit, ihre Apps im App Store zu positionieren. Künftig werden auch Vorbestellungen von Apps möglich sein. Bücher im iBooks Store können bereits vorbestellt werden, wenn der Erscheinungstermin vom Verlag übermittelt wurde, das selbe Prinzip liegt auch den App-Vorbestellungen zu Grunde.

Now you can make your new apps available for pre-order on all Apple platforms. Customers can see your product page and order your app before it's released for download. Once your app is released, customers will be notified and your app will automatically download to their device.

Voraussetzung für eine Vorbestellung ist, dass der Entwickler eine Veröffentlichung innerhalb von 90 Tagen anstrebt. Während die Zeit bis zum Erscheinen  der App läuft, kann der Entwickler noch Eigenschaften wie den Preis der App verändern. Der vorbestellende Käufer wird darüber informiert. Bei kostenpflichtigen Apps erfolgt eine Belastung des Zahlungsmittels zum Erscheinen der App, bevor diese geladen wird.

Updates sind von diesem Feature übrigens ausgenommen.

Die Möglichkeit, Apps zur Vorbestellung anzubieten, könnte Entwicklern dabei helfen, im App Store schon vor dem eigentlichen Start ihrer App Aufmerksamkeit bei den Nutzern zu generieren. Gerade bei Studios mit zahlreichen Veröffentlichungen und einer gewissen Fanbasis könnte das interessant sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrubbies, Selfissimo, Storyboard: Drei neue kostenlose Kamera-Apps von Google

Google hat in der Nacht drei experimentielle neue Kamera-Apps veröffentlicht.

Während die App Storyboard bisher nur im Google Play Store auftaucht, lassen sich Selfissimo und Scrubbies auch auf iPhone und iPad laden.

Aus dem Video wird ein Comic-Strip

Storyboard transformiert Videos in Comic-Strips, dabei läuft die Erstellung ganz automatisch ab. Gefällt Euch das Werk, kann es gespeichert werden. Wenn nicht, wird einfach der Bildschirm runtergezogen und schon wird ein neues Storyboard erstellt.

Sobald Storyboard auch für iOS verfügbar ist, aktualisieren wir diese Meldung natürlich.

Selfissimo! ist ein automatischer Selfie-Generator. Jede Pose bringt ein neues Foto. Zum Auslösen wird nur kurz der Bildschirm angetippt. Zum Beenden reicht ein weiterer Klick. Fotos lassen sich dann auch einzeln speichern.

Videos wie ein DJ scratchen

Scrubbies experimentiert mit mit der Geschwindigkeit und Laufrichtung Eurer Clips. Vorbild: das Scratchen von DJs. Mit einem Finger wird das Video gestaltet, mit zwei Fingern beginnt die Aufnahme. 

Scrubbies - Video Scrubbies - Video
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 12 MB)
Selfissimo! Selfissimo!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 186 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apps lassen sich nun auch vorbestellen

App Store: Apps lassen sich nun auch vorbestellen
[​IMG]

Neuigkeiten hat Apple für den App Store parat. Entwickler können ihre Apps künftig für Vorbestellungen bereits vor der eigentlichen Veröffentlichung in den App Store...

App Store: Apps lassen sich nun auch vorbestellen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wa No Ne // Keisuke Sakai

Diesen Monat veröffentlichte “Lemongrass Music” “The Remix Sessions Vol.2”.

Als letztes ist ein Track darauf der sofort im Ohr hängen blieb: “Keisuke Sakai – Nodoka (Lemongrass Sweet Chilli Remix)”.

Wenn ich richtig recherchiert habe, gibt es nur 1 Album von ihm, und 2011 war Aus. Schade, aber immerhin “Spotify” hat es.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"31 Tage, 31 Angebote" im iTunes-Store: Komödie "Bridget Jones' Baby" im Angebot

"31 Tage, 31 Angebote" im iTunes-Store: Komödie "Bridget Jones' Baby" im Angebot Redaktion 12. 12 2017 - 10:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Echo Dot, iPhone X Hüllen, Anker Zubehör, Smart Waage, Pwwerbanks, Qi-Ladegeräte, Apple Watch Armbänder und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Last Minute Angebote. Der Online Händler nutzt die Vorweihnachtszeit, um an der Preisschraube zu drehen und den Preis zahlreiche Produkte zu senken. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktsortiment.

Vom 7. bis 22. Dezember 2017 findet auf Amazon.de die Last-Minute-Angebote-Woche statt – täglich ab 6 Uhr morgens neue Angebote im 5-Minuten-Takt. Greift schnell zu, denn Angebote gelten höchstens solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht – und der kann blitzschnell vergriffen sein. Besonders heiß ist z.B. Echo Dot mit 25 Euro Rabatt.

Angebote des Tages

Angebot
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden...
Angebot
Anker SoundCore Boost 20W Bluetooth Lautsprecher mit BassUp Technologie. IPX5 Wasserfest, verwendbar...
  • Bass Boost: Mit Ankers patentierter BassUp Technologie steigern Sie die Bassleistung per Knopfdruck....
  • Hervorragender Klang: Duale Treiber und zwei passive Subwoofer bringen kraftvollen, High Fidelity...
Angebot
Anker SoundBuds Slim Bluetooth Kopfhörer Kabellos mit Magnetverschluss, IPX5 Wasserfest Sport...
  • Klanggenuss: 6 mm Treiber lassen Audiosignale klar klingen. Bluetooth 4.1 sorgt für...
  • Passgenau: Extrem leicht und langlebig. Individuell anpassbare Ohrstücke für jede Situation.
Netatmo Wetterstation für iPhone, Android und Windows Phone, Kompatibel mit Amazon Alexa
  • Die erste für iOS, Android und Windows Phone entwickelte, persönliche Wetterstation: Zugriff auf...
  • Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, CO2-Gehalt und Geräuschpegel (Regenmesser und Windmesser...

Amazon Blitzangebote

08:00 Uhr

Angebot
Apeman A70 Aktion und Sport Kamera mit 2 1050mAh Akkus und Accessoires (14 MP, ​1080P FULL HD,...
  • 【Die meisten wertvollen Inhalte】Einschließlich einer SPECIALIZED PORTABLE PACKAGE mit vielen...
  • 【Volles HD Qualitäts-Erfassen】1080P 30FPS fließend und klar Videos und 14MP Fotos, können Sie...
PINENG 20000mAh Externer Akku 2-USB Ausgang Ports Portable Ladegerät mit Intelligente...
  • HOHE KAPAZITÄT: PINENG tragbare Ladegerät eingebaute 20000mAh Polymer-Batterie ausgestattet, kann...
  • CAMPATIBILITÄT UND DUAL USB PORTS : PINENG dual USB Solar Power Bank geeignet für die Aufladung...

08:05 Uhr

RAVPower 16750mAh Powerbank Externer Akku Tragbares Ladegerät, mit dualen iSmart 2.0 USB...
  • Kompakte Größe aber starke Leistung: 16750mAh Energie laden ein iPhone 8 5,5 Mal, ein iPad Air 2...
  • Schnelle und konstante 4,5A Ladeleistung: Die Leistung von 4,5A gibt genug Energie ab, um zwei...

08:15 Uhr

Bluetooth Lautsprecher VTIN 4.0 Tragbar Premium Stereo Speaker Aluminium Boombox mit 20W Treiber,...
  • 20W Leistungsstarke Treiber. VTIN Royaler Bluetooth Lautsprecher bietet Ihnen leistungsstarke Volume...
  • Auswahl der hochfesten Aluminium Legierung und hohe Präzision CNC poliert Tech. Der Sprecher ist...

08:30 Uhr

TaoTronics Noise Cancelling Kopfhörer Bluetooth Kopfhörer Over Ear mit aktiver...
  • Eine Oase der Stille: Genießen Sie Ihre Musik mit minimaler oder gar keiner Ablenkung, wenn Sie die...
  • Lange Laufzeit: Dank dem großzügigen Akku mit bis zu 25 Stunden Laufzeit können Sie Ihre Musik...

08:55 Uhr

Angebot
1byone Wellness Smart Personenwaage Digitale Körperwaage Gewichtswaage mit Bluetooth APP, Inklusive...
  • Funktion der Messung - Verfügt über die BIA-Technologie, dadurch sind die Messung wie...
  • Step-on-Technik - Antippen oder manuelles Anschalten ist unnötig, einfach auf die Waage stellen und...
Angebot
APEMAN Action Kamera WIFI sports cam 4K camera 20MP Ultra Full HD Unterwasserkamera Helmkamera...
  • 20 MP Kamera mit 4K Auflösung
  • Mit dem wasserdichten Gehäuse können Sie bis zu 30 Meter tief tauchen, ideal für...
Angebot
Staubsaugroboter Haushaltsroboter Staubsauger Roboter für Bodenreinigung, Haushalt Roboter...
  • 4 Reinigungsarten: automatische Reinigung, Fleckentfernung, Randreinigung und Planungsmodus mit...
  • Kurze Ladezeit und lange Laufzeit: Die vollständige Aufladung des Akkus, dauert nur 2-3 Stunden und...

09:00 Uhr

Angebot
NEXGADGET 4K Action cam WiFi Ultra HD 16MP Action Kamera 170°Weitwinkel 2,0 Zoll LCD Wasserdicht...
  • SUPER HOCHAUFLÖSENDE VIDEOS UND FOTOS: Die Serie S2R ist mit SONY IMX179 CMOS Sensor, dem 170 Grad...
  • Praktische WiFi-Verbindung: Dank der integrierten WiFi-Funktion und der intelligenten Kamera-App...
Apple iPhone X Schutzhülle(5.8 Inch)3 in 1 Stoß- ultradünne harte Schutzhülle für iPhone X...
  • Speziell an die Maße des Apple iPhone X
  • Beschichtung außen bietet die Berührung und einen Aspekt qualitativen
Angebot
Bandmax Echtes Lederarmband mit klassischer Gürtelschnalle Wickelarmband Ersatzarmband für 42MM...
  • Apple Watch Leder Ersatzband mit Metal Gürtelschnalle für 42mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit dieser raffinierten Riemen im Vergleich zu Apple, aber bei...

09:05 Uhr

Angebot
iPhone X Panzerglas, [2 Stück] ESR iPhone X 10 Schutzfolie 5.8 Zoll Härtegrad 9H, 5-Mal...
  • [Freundliche Erinnerung]: Die ESR Schutzfolie bietet maximale Sicherheit speziell für den iPhone X...
  • [Blasenfrei Installation Kit]: Mit der ESR Selbstinstallationsvorrichtung können Sie die...

10:20 Uhr

Angebot
Xshuai C3 - Staubsaugerroboter mit Siri und Amazon Alexa Sprachsteuerung, Kamera für Video Chat,...
  • 【5-REINIGUNGS MODIS】Kehr- und Wischverfahren; wählen Sie Ihren bevorzugten Modus, um jeden...
  • 【SIRI UND AMAZON ALEXA】Verwenden Sie Amazon Echo oder Apple Siri, um den Roboter mit Ihrer...

10:55 Uhr

Campark® 4k Wifi Ultra HD Wasserdichte Sport Actionkamera mit Time Lapse und Slow Motion Funktion...
  • Sony Sensor. Die Actionkamera nimmt Videos in 4K Ultra HD mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf und...
  • Wifi-Konnektivität über 8 Meter können Sie kabellos Videos und Fotos auf Ihrem Handy oder Laptop...

11:55 Uhr

Bluetooth Kopfhörer VAVA True Wireless TWS Ohrhörer 4.1 Kabellose In Ear Kopfhörer Headset (12...
  • Verabschieden Sie sich von Kabeln: Kabel sind so was von gestern! Wagen Sie den Sprung in die...
  • Klare, 12-stündige Audiospur: Die Kopfhörer liefern mit nur einmal aufladen 3 Stunden Spielzeit...

12:15 Uhr

MOSISO MacBook Pro 13 Retina Hülle (NO CD-ROM Drive) - Ultra Slim Hochwertige Hartschale Tasche...
  • Der Fall passte nur für MacBook Pro 13 Zoll mit Retina Display NO CD-ROM Drive (A1502 / A1425,...
  • WARNUNG: Dieser Fall kann nicht passen MacBook Air 13 Zoll (A1369 / A1466), Old MacBook Pro 13 Zoll...

12:25 Uhr

Angebot
7 Farben Für Apple Watch Armband 38mm, Fullmosa® Grobe Litsch Textur Hauptschicht Lederarmband...
  • Geeignet für: 38mm Armband geeignet für 5,4 bis 7,5 Fuß (13.7cm-19.1cm) Handgelenk-...
  • Erstklassige Qualität: Fullmosa® wählt immer qualitativ hochwertige erste Schicht aus Leder, um...

12:40 Uhr

EOTW Wasserdichte Hülle Beutel Tasche,wasserfeste handyhuelle,Handyhülle,Staubdichte Schützhülle...
  • Unser bewährtes Modell wurde weiterentwickelt: mit den beiden neu inkludierten Armbändern können...
  • Material in Premium-Qualität: 60 cm Lanyard aus 2 Meter Paracord-Seil geflochten mit einer...

13:00 Uhr

Angebot
LENTION USB C HUB, Typ C Thunderbolt 3 Aluminium Adapter mit 3 Superspeed USB 3.0 Ports + SD / TF...
  • 5-1 Multi-Ports:Drehen Sie einen USB-C Port in drei USB 3.0 Ports,einen SD Card Reader und einen TF...
  • PLUG & PLAY: Kein Treiber für Mac OS erforderlich, automatische eingebaute Treiberinstallation für...

13:15 Uhr

RAVPower Fast Qi Wireless Charger kabelloses Ladegerät Induktive Ladestation für Samsung Galaxy S8...
  • ❗Wichtig Meldung❗: iPhone's Fast Charge ist NICHT unterstützt. Lädt NICHT durch...
  • Quick Charge & breite Kompatibilität:Funktioniert mit allen qi-fähigen Geräten und lädt...

13:20 Uhr

Angebot
Bluetooth Kopfhörer SoundPEATS 4.1 mit Magneten und Mikrofon Sport Ohrhörer für iPhone ,Samsung...
  • 【Spritzwasserfeste IPX6-Zertifizierung】 Gebaut um mit Ihrem aktiven Lebensstil mitzuhalten. Ein...
  • 【Ergonomisch für in-Ohr sichere Fixierung und extrem leicht】:mit ergonomischem Ohrstöpsel...

14:30 Uhr

Angebot
AUKEY Quick Charge 2.0 Powerbank 20000mAh mit Lightning & Micro-USB Eingang, 2 USB Ausgänge für...
  • Lightning Eingang und Micro-USB Eingang: Mit den Eingänge von diesen beiden Typen, entweder ein...
  • Quick Charge 2.0 + AiPower Output: Laden die Quick Charge 2.0-kompatible Geräte bis zu 75%...
Angebot
Bandmax Milanaise Uhrenarmband Ersatzarmband mit Magnetverschluss Hochwertiger Edelstahl Wrist...
  • Milanaise Edelstahl Ersatzband für 38 MM Apple Watch, mit einem kostlosen Geschenk -- eine Metal...
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

14:50 Uhr

WiMiUS Q4 Actioncam 4k Action kamera mit Dual Bildschirm 16MP FHD Action Camera 40M Wasserdicht mit...
  • [2.0 '' TFT LCD Display & 0.66 '' Status Anzeige] 2.0 Zoll HD Display zeigt uns lebensechte Bilder...
  • [16MP Fotos und 4k Videos & 4x Zoom] Die Wimius Q4 Action Cam nimmt Fotos mit 16MP/ Videos mit der...

15:20 Uhr

MOSISO MacBook Pro 13 Hülle 2017 & 2016 Freisetzung A1706/A1708 - Ultra Slim Hochwertige Plastik...
  • Der hülle passt nur für neueste MacBook Pro 13 Zoll mit Retina Display (A1706 mit Touch Bar und...
  • ACHTUNG: Dieser hülle kann nicht passen MacBook Pro 13 Zoll mit Retina Display (A1502 / A1425,...

15:45 Uhr

Angebot
Bandmax Armband für Apple Watch, Edelstahl Gliederarmband Ersatzarmband mit Metallschließe Wrist...
  • Hochwertiges Material - Das Armband besteht aus 50 einzelenen Stücken gebürsteten Edelstahl, die...
  • Das Armband mit einstellbarer Länge: Ein Schraubendreher und das Ausziehwerkzeug sind bereits im...

16:15 Uhr

Apple Watch Band, eLander Lederarmband mit Edelstahl-Metall-Spange für Apple Watch 1,2,3, iWatch,...
  • ✔Universal Kompatibilität (nur 42mm): Top-Wildleder-Band mit rostfreien Metall Verschluss perfekt...
  • ✔Einfach & leicht auszutauschen - einfach in die Befestigung an der Uhr schieben. Sie brauchen...

16:20 Uhr

Angebot
25000mAh powerbank Externer Akku Portable externer Ladegerät mit 2 USB Ausgangen extrem hohe...
  • 1.Extrem hohe Kapazität: 25000 mAh, z. B. lädt der Akku ein iPhone 6 achtmal, ein iPad mini mehr...
  • 2.Dual USB und LED Licht: 2 USB ausgang damit ihr 2 Geräte gleichzeitig aufladen könnt,...

17:25 Uhr

Angebot
ADE Körperanalysewaage BA 1600 FITvigo. Digitale Personenwaage mit mehrfach ausgezeichneter App zur...
  • Körperanalysewaage: Wiegen bis 180 kg / Ermittlung von Körperfett, Körperwasser und Muskelmasse...
  • 8 Speicherplätze mit automatischer Anwenderidentifikation & Datensynchronisierung / Anzeige der...

17:30 Uhr

18:15 Uhr

Angebot
Crosstour Action Cam 1080P WIFI Full HD Sport-Kamera 12MP 2" LCD 30M Wasserdicht 170°...
  • 【HD Video-und Fotoauflösung】- 1080P Auflösung können Sie die hochwertige Bilder und Videos...
  • 【30M Unterwasserkamera】- Mit dem soliden wasserdichten Gehäuse können Sie unterwasser bis zu...
Bluetooth Lautsprecher TaoTronics 360° Surround Sound, 15 Std Spielzeit 20W Lautsprecher mit...
  • 360° Surround Sound: Füllen Sie ganze Hallen mit glasklarem Sound und freuen S
  • 15 Stunden nonstop Sound: Dank einem großen eingebauten 5200mAh Akku kann der Lautsprecher Sie...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selfissimo und Scrubbies: Neue Kamera-Apps von Google

Selfissimo App GoogleMit Selfissimo und Scrubbies hat Google zwei neue Kamera-Apps für das iPhone am Start. Wie das Unternehmen mitteilt, sind die beiden Anwendungen als Startschuss für eine Reihe von „Appsperiments“ zu sehen, Experimente, mit deren Hilfe Google die Möglichkeiten mobiler Fotografie ausloten will. Selfissimo macht das iPhone zum Fotoautomat. Einmal gestartet, nimmt die App bei jeder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Musik-Downloads angeblich vor dem Aus

Anfang 2019 will Apple einem Bericht zufolge den rückläufigen Musikverkauf in iTunes komplett einstellen – und Kunden zum Streaming-Dienst Apple Music umziehen. Der Konzern dementiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 Countdown: Apple liefert jeden Tag ein iTunes-Angebot (12. Dezember)

Genau wie in den letzten Jahren gibt es auch 2017 wieder einen iTunes-Adventskalender. Doch dieses Mal kann sogar 31 Tage lang gespart werden.

Bridget Jones iTunes

12. Dezember – Bridget Jones‘ Baby: Heute gibt es bei iTunes im großen Countdown einen Film für alle harten Kerle. Zwölf Jahre nach Bridget Jones kehrt die charmante Junggesellin, gespielt von der tollen Renée Zellweger, zurück. In Bridget Jones‘ Baby steht der Nachwuchs im Mittelpunkt, aber wer ist der Vater? Genau das könnt ihr heute für 3,99 Euro herausfinden. Oder ihr macht einen Abstecher zu Amazon, dort ist der Film nämlich in der Prime-Mitgliedschaft enthalten und sollte damit von vielen appgefahren-Lesern kostenlos angesehen werden können. (iTunes-Link)

So funktioniert der 2017 Countdown von Apple

„In unserem Countdown zum Jahresende gibt es jeden Tag einen Film oder ein Bundle besonders günstig. Schau also regelmäßig bei iTunes vorbei, damit du keines dieser Highlights verpasst – denn das Angebot gilt nur für jeweils 24 Stunden“, schreibt Apple im iTunes Store. Die Inhalte könnt ihr auf allen euren Endgeräten kaufen und nach Belieben ansehen. Welche Angebote es Tag für Tag gibt, erfahrt ihr natürlich bei uns im Blog.

Diese Angebote habt ihr leider verpasst

11. Dezember – Die Insel der besonderen Kinder: Auch heute gibt es im iTunes Store wieder ein etwas exklusiveres Angebot, bei den Amazon nicht ganz mithalten kann. Ihr bekommt „Die Insel der besonderen Kinder“ in 4K-Auflösung und HDR-Qualität für 4,99 Euro, ein Angebot, das natürlich vor allem für Besitzer eines neuen Apple TV 4K interessant ist. „Als Jake verschiedene Hinweise findet, die Realität und Zeit auf rätselhafte Weise auf den Kopf zu stellen scheinen, entdeckt er einen geheimen Zufluchtsort: Die Insel der besonderen Kinder“, heißt es in der Beschreibung. Bei Amazon bekommt der Film nur 3,7 Sterne, was ich persönlich ein kleines bisschen zu wenig finde. Ich habe den Film bereits vor einiger Zeit gesehen und fand ihn nicht nur faszinierend gemacht, sondern auch wirklich spannend. (iTunes-Link)

10. Dezember – Fast & Furious Bundle: Bei euch steht heute ein Tag auf dem Sofa an? Ich glaube zwar kaum, dass es menschlich möglich ist, dank eines Angebots bei iTunes könnt ihr aber den ganzen Tag Fast & Furious anschauen. Heute bekommt ihr im iTunes-Adventskalender acht Filme der Serie als Bundle für nur 29,99 Euro. Am erstaunlichsten daran finde ich, dass der erste Film tatsächlich schon im Jahr 2001 lief und ich den Kram damals noch interessant fand. Und so schlecht scheinen auch die neuen Filme nicht zu sein, denn im iTunes Store gibt es stets zwischen vier und viereinhalb Sternen. (iTunes-Link)

9. Dezember – Vaiana: Ihr sucht noch einen passenden Film für den Samstagabend? Dann könnt ihr heute Vaiana für nur 3,99 Euro kaufen, auch bei Amazon. Es handelt sich um einen Familien- und Kinderfilm. Zum Inhalt heißt es: „Von Walt Disney Animation Studios kommt Vaiana, ein episches Abenteuer über ein mutiges Teenagermädchen, das lossegelt zu einer kühnen Mission, um sich als meisterhafte Seefahrerin zu erweisen und die unvollendete Suche ihrer Vorfahren abzuschließen. Auf ihrer Reise trifft Vaiana auf den einst mächtigen Halbgott Maui. Gemeinsam überqueren sie das Meer auf einer Reise voller Spaß und Action, auf der sie gigantische Meerestiere und atemberaubende Unterwelten sehen und in aussichtslose Situationen geraten. Nebenbei entdeckt Vaiana das, wonach sie immer gesucht hat: Ihre eigene Identität.“ (iTunes-Link)

8. Dezember – Jurassic World: Die Dinos sind los, mal wieder. Den zwei Jahren alten Streifen Jurassic World, der an der einen oder anderen Stelle vielleicht nicht ganz realistisch, aber definitiv beeindruckend gemacht ist, gibt es heute im iTunes Store für 3,99 Euro. Fans der Filme können hier auf jeden Fall zuschlagen, für alle anderen würde ich den Streifen als leichte Kost bezeichnen. Der überraschende Aufhänger der Geschichte: „Als ein genetisch veränderter, böser und unberechenbarer Dinosaurier ausbricht, droht die Jurassic World im Chaos zu versinken.“ Bei Amazon gibt es 3,8 von 5 möglichen Sternen, natürlich könnt ihr Jurassic World dort auch heute wieder 1 Cent günstiger kaufen. (iTunes-Link)

7. Dezember – The Infiltrator: Auch heute bekommt ihr bei iTunes wieder einen Film für 3,99 Euro. Und dieses Mal ist Spannung garantiert, denn ihr bekommt den Thriller The Infiltrator zum Sparpreis. „1986, in seinem letzten Auftrag riskiert Undercover-Agent Robert Mazur alles: Er soll den berüchtigten Drogenbaron Pablo Escobar dingfest machen – und dessen Kartell stürzen. Bereits der kleinste Fehler kann ihn das Leben kosten“, heißt es in der Beschreibung. Es wird aber noch besser: The Infiltrator gibt es für Prime-Kunden bei Amazon gratis – seid gestern ja sogar direkt auf dem Apple TV. (iTunes-Link)

6. Dezember – The LEGO Batman Movie: Auch wenn Amazon heute wieder 1 Cent günstiger ist und The LEGO Batman Movie heute für 3,98 Euro anbietet, lohnt sich ein Blick auf das Angebot bei Apple. Im rahmen der Countdown-Aktion bekommt ihr den Film nämlich in 4K-Auflösung in HDR-Qualität, wenn ihr bereits einen neuen Apple TV und natürlich einen passenden Fernseher habt. Zudem bekommt ihr bei iTunes vier animierte Kurzfilme als zusätzliche Extras zum eigentlichen Film, der mit vier Sternen bewertet ist. Im Mittelpunkt natürlich: Batman, Robin und Gotham City. (iTunes-Link)

5. Dezember – Die Eiskönigin: Aus dem Hause „Walt Disney Pictures“ gibt es heute den Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ für nur 3,99 Euro zu kaufen. Der 102 Minuten lange Film richtet sich an Familien und Kinder. Der mit viereinhalb Sternen bewertete Film beschreibt sich selbst mit den Worten: „In ‚Die Eiskönigin: Völlig unverfroren‘ begibt sich die furchtlose Optimistin Anna zusammen mit dem rauen Naturburschen Kristoff und dessen treuem Rentier Sven auf eine abenteuerliche Reise, auf der sie Bedingungen wie auf dem Mount Everest vorfinden, mystischen Kobolden begegnen und einen lustigen Schneemann namens Olaf treffen. Sie müssen dringend Annas Schwester Elsa finden, deren Eismagie das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen hält.“ Bei Amazon kostet der Film übrigens nur 3,98 Euro. (iTunes-Link)

4. Dezember – Arrival: Heute gibt es den Film Arrival in HD für nur 3,99 Euro zu kaufen. Der provokative Science-Fiction-Thriller wird mit vier Sternen bewertet und stammt vom Regisseur Denis Villeneuve. Zum Inhalt lässt die Beschreibung wissen: „Als mysteriöse Raumschiffe rund um den Globus landen, stellt Oberst Weber (Forest Whitaker) ein Elite-Team auf und bringt die erfahrene Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und Ian Donnelly (Jeremy Renner) zusammen, um die Dinge zu untersuchen. Während die Menschheit an der Schwelle zu einem globalen Krieg steht, liefern Banks und ihr Team sich einen Wettlauf gegen die Zeit, um Antworten zu finden – und um dies zu tun, geht sie ein Risiko ein, das ihr Leben und womöglich sogar die gesamte Menschheit gefährden könnte.“ Vermutlich wird Amazon den Preis im Laufe des Tages ebenfalls ändern. (iTunes-Link)

3. Dezember – „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“: Am 1. Advent gibt es heute den Film „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ für nur 4,99 Euro zu kaufen. Vin Diesel kehrt im bisher extremsten, explosivsten und erheiterndsten xXx zurück. Zum Inhalt heißt es: „Als eine Gruppe tödlicher Söldner eine Hi-Tech-Waffe stiehlt, die eine globale Bedrohung darstellt, braucht die Welt den Superspion Xander Cage. Nachdem er zurück im aktiven Dienst ist, führt Xander ein Team todesverachtender Adrenalinjunkies auf eine Mission, bei der geprügelt und der Tag gerettet wird und man dabei noch cool aussieht. Bereiten Sie sich auf Non-Stop-Action, vollgepackt mit den atemberaubendsten Stunts, die man je gefilmt hat, im Super-Nervenkitzel des Jahres vor.“ Tipp: Als Prime Mitglied ist der Film in Prime Video enthalten. (iTunes-Store)

2. Dezember – Sully: Heute bekommt ihr eine richtig tollen Film für kleines Geld. Sully habe ich selbst vor einigen Monaten angesehen und obwohl man aufgrund der Vorgeschichte ja ganz genau weiß, wie der Film ausgeht, fiebert man am Ende richtig mit. Sully erzählt die Geschichte der erfolgreichen Notwasserung eines Passagierflugzeugs auf dem Hudson River und der folgenden Aufklärung des beinahe Unglücks. Übrigens könnt ihr heute ebenfalls wieder bei Amazon zuschlagen, dort ist der Film sogar auf 3,98 Euro reduziert. (iTunes-Link)

1. Dezember – La La Land: Das erste von insgesamt 31 Angeboten ist ein Film, der möglicherweise nicht jeden Geschmack trifft. Klar ist aber auch: La La Land ist der erfolgreichste Kinofilm des Jahres. Heute bekommt ihr den Streifen in HD-Auflösung für 3,99 Euro. Falls euch der Film wirklich nicht sagt, hier die offizielle Kurzbeschreibung: „In der Neuerfindung des Musicals berühren Ryan Gosling und Emma Stone mit selbst performten Songs und mitreißenden Tanznummern in einer traumhaft inszenierten Liebesgeschichte.“ Ihr bekommt den Film übrigens nicht nur bei iTunes im Angebote, sondern auch bei Amazon. Und noch besser: Prime-Kunden können ihn sogar kostenlos ansehen. (iTunes-Link)

Der Artikel 2017 Countdown: Apple liefert jeden Tag ein iTunes-Angebot (12. Dezember) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mysterious iPhone Wallpaper

Mysterious iPhone Wallpaper

Mit Walli hatte ich vor knapp zwei Wochen schon mal auf eine Möglichkeit zum Herunterladen von Bildschirmhintergrundbildern für das iPhone oder iPad aufmerksam gemacht.

Mysterious iPhone Wallpaper ist quasi die perfekte Ergänzung. Die dort verfügbaren Wallpaper sind allesamt kostenlos und erfüllen jeweils einen ganz speziellen Zweck.

So kann man beispielsweise das Dock komplett verschwinden lassen oder ein Dock in jeder App Reihe erzeugen, die Notch des iPhone X besonders hervorheben oder sich farblich austoben.

Die Wallpaper werden in der Regel ab dem iPhone 5 bis zum iPhone X angeboten. Dazu gibt es hin und wieder auch Varianten für das iPad, den Mac und der Apple Watch.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So werden Ihnen am iPhone nur E-Mails mit Anhang angezeigt

Auf dem iPhone und iPad verstecken sich viele Speicherfresser, die gerade auf Geräten mit geringer Speicherkapazität wichtigen Platz kosten. Dazu zählt beispielsweise auch die Mail-App. Genauer gesagt, kosten nicht mehr benötige E-Mails mit Anhang nur unnötig kostbaren Speicher. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie sich alle E-Mails mit Anhang in einer Übersicht anzeigen lassen können. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Schließung des iTunes Music Store im Jahr 2019? Apple dementiert

Die Zukunft des 14 Jahre alten iTunes Music Stores steht einem aktuellen Bericht von Digital Music News nach auf der Kippe. Unter Bezugnahme auf eine interne Quelle wollen die Autoren erfahren haben, dass die Plattform für verkaufte Musik-Downloads Anfang 2019 von Netz gehen soll, um dem Streamingdienst Apple Music keine Konkurrenz mehr zu machen. "Downloads sind mehr und mehr überholt", sei di...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AudioNote LITE – Notepad and Voice Recorder

Eine voll funktionsfähige Betrachter für Notizen mit AudioNote erstellt – Notepad und Diktiergerät, das auch ermöglicht Ihnen das Erstellen kurze Aufnahmen der eigenen!

Steigern Sie Ihre Produktivität! AudioNotiz kombiniert die Funktionalität von einem Notizblock und Sprachrekorder, um ein leistungsfähiges Werkzeug, sparen Sie Zeit bei gleichzeitiger Verbesserung der Qualität Ihrer Notizen erstellen!

Durch die Synchronisation von Notizen und Audio-, AudioNotiz automatisch indiziert Ihre Tagungen, Vorträge, Tagungen oder zu studieren. Brauchen Sie, um die Diskussion über Leistungen bei Ihrem nächsten Projekt zu überprüfen? Versucht sich zu erinnern, was der Professor über ein wesentlicher Punkt, zu sagen hatte? Mit AudioNote gibt es keine Notwendigkeit, Zeit mit der Suche über die gesamte Aufnahme Abfälle, um herauszufinden. Jede Note wirkt wie ein Link direkt zu dem Punkt, an dem es aufgenommen wurde, wobei man sofort, was Sie hören wollen! Nahm keine Notizen während der Sitzung? Kein Problem, Sie können sie später hinzufügen!

AudioNotiz erhöht auch den Wert Ihrer Notizen als voll funktionsfähige Notizblock. Beobachten Sie, wie Sie Ihren Text und Zeichnungen während der Wiedergabe zu markieren, sodass Sie auf den Kontext, in dem sie aufgenommen wurden erinnern.

Features:

  • Synchronisiert Schriften und Tonaufnahmen
  • Voll funktionsfähige Textnotizen Anwendung, mit kopieren und einfügen
  • Schreibmodus für Zeichnung oder handschriftliche Notizen
  • Springt direkt auf Audio durch Antippen Text oder Zeichnungen. Tippen und halten, bis 10 Sekunden vor zu suchen.
  • Herausragende Noten während der Wiedergabe

AudioNote 2 LITE (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel „Warhammer 40,000: Armageddon“ deutlich reduziert

Nachdem in der vergangenen Woche der Strategie-Hit Panzer Corps (AppStore) deutlich reduziert war, hat Slitherine in dieser Woche ein weiteres Strategiespiel für iOS im Angebot: Warhammer 40,000: Armageddon (AppStore).

Statt zuletzt 21,99€ für den Download zu bezahlen, kostet euch dieser aktuell nur 5,49€. Ok, zugegeben, das ist immer noch ein recht stattlicher Preis für ein iOS-Game. Aber im Vergleich zum regulären Preis ist es gerade einmal ein Viertel für das im AppStore mit 4,5 Sternen bewertete Warhammer-Strategiespiel.
-gki12536-
Warhammer 40,000: Armageddon (AppStore) ist ein gelungenes Strategiespiel im „Warhammer 40,000“-Universum. Wir haben euch die aktuell nur 5,49€ teure und nur für iPad verfügbare App zum Release Mitte 2015 in diesem Artikel vorgestellt. Dort erfahrt ihr mehr über das Gameplay. Leider ist der Titel kein echter Premium-Download, sondern bietet weitere IAP-Erweiterungspakete, mit denen ihr den Umfang noch weiter steigert.

Warhammer 40,000: Armageddon iOS Trailer

Der Beitrag Strategiespiel „Warhammer 40,000: Armageddon“ deutlich reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Zubehör - neue Farben bei Apple

iPad Zubehör - neue Farben bei Apple
[​IMG]

Nachdem Apple letzte Woche erst neue Farben bei iPhone Hüllen und Apple Watch Armbändern vorstellte gibt es jetzt auch Neuigkeiten in Sachen...

iPad Zubehör - neue Farben bei Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod-Konkurrent Google Home Max startet in den USA

Google Home MaxÄhnlich wie Apple es mit dem HomePod angekündigt hat, verkauft auch Google sein Smarthome-Lautsprecher-Flaggschiff Google Home Max zunächst nur in den USA. Im Gegensatz zu Apple ist es Google allerdings gelungen, das Soundsystem noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen und bietet den Max ab sofort zm Kauf an. Wir haben bisher weder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch nicht in Deutschland: Alexa weckt mit individueller Musik

Amazons Alexa weckt jetzt individueller und besser. Nämlich mit der Lieblingsmusik.

alexa skills

Obwohl mein Echo Dot erst vor wenigen Minuten ein „wichtiges Update“ automatisch installiert hat, ist die neue Funktion hierzulande noch nicht freigeschaltet. Denn in den USA wurde die Wecker-Funktion von Alexa deutlich aufgewertet.

Ab sofort kann man nicht nur Wecker mit den vordefinierten Alarm-Sounds stellen, sondern kann sich auch mit seiner Lieblingsmusik wecken lassen. Per Zuruf könnt ihr einen Wecker stellen und dabei einen Song, eine Playlist, ein Genre oder ein Radiosender via TuneIn festlegen. Unterstützt werden dabei Amazon Music sowie Spotify. „Alexa, wecke mich morgen früh um 7 Uhr mit Coldplay“ wäre ein passender Zuruf.

Neue Wecker-Funktion noch nicht in Deutschland verfügbar

Dass diese Funktion nicht von Anfang an verfügbar war, hat etwas verdutzt, denn aktuell agiert der smarte Echo noch schlechter als ein alter Radiowecker. Die aktualisierte Weck-Funktion wird aktuell auf Geräten in den USA verfügbar gemacht, hierzulande ist diese Möglichkeit noch nicht vorhanden.

Wir gehen aber davon aus, dass Amazon den neuen Wecker auch in Deutschland ausspielen wird, wann dies der Fall sein wird, ist aber unklar. Es ist davon auszugehen, dass Amazon die neue Weckerfunkton in Vorbereitung auf den nur in den USA erhältlichen Echo Spot getätigt hat.

WP-Appbox: Amazon Alexa (Kostenlos, App Store) →

(via Engadget)

Der Artikel Noch nicht in Deutschland: Alexa weckt mit individueller Musik erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt Vorbestellungsaktionen im App Store

Vorbestellungsaktionen sind ein beliebtes Mittel, um frühzeitig eine Produkteinführung zu bewerben und das zu erwartende Interesse abschätzen zu können. Letzteres ist nicht nur für die Serienproduktion von Bedeutung, sondern in Bezug auf Cloud-Dienste auch bei Apps eine wichtige Kennzahl. Je größer das Interesse an einer App ist, desto größer fällt meist auch die Last für den dahinter stehenden...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

31 Tage, 31 Angebote von Apple: Heute „Bridget Jones Baby“ günstiger

Apple hat seit dem 1. Dezember eine Spar-Aktion zu Weihnachten laufen: „31 Tage, 31 Angebote“.

Im Dezember gibt es jeden Tag einen neuen Deal. Heute ist wieder ein Kauffilm im Angebot.

Bis heute, 23.59 Uhr, gibt es den unterhaltsamen Streifen Bridget Jones Baby für nur 3,99 Euro in HD. In der Liebeskomödie spielt Renee Zellweger die Hauptrolle.

Wir werden Euch in den nächsten Tagen wie gewohnt über die weiteren Deals dieser beliebten Spar-Aktion informieren.

Bridget Jones Bridget Jones' Baby
Keine Bewertungen
3,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apps lassen sich ab sofort vorbestellen

Es gibt Neuigkeiten aus dem App Store. Entwickler können ab sofort ihre Apps zur Vorbestellung freigeben. So können sich Nutzer bereits vor dem offiziellen Release für eine App entscheiden und erhalten diese unmittelbar, wenn diese verfügbar ist.

App Store: Apps lassen sich ab sofort auch vorbestellen

Mit der Freigabe von iOS 11 hat Apple seinen App Store neu „angestrichen“ und diesem ein neues Design verpasst. Doch nicht nur an der Kosmetik arbeitet Apple, auch an den Funktionen wird geschraubt.

Ab sofort können Entwickler die Möglichkeit nutzen, dass Anwender Apps vorbestellen können. Im Apple Dev Center heißt es

You can now make your new apps available for pre-order on the App Store on all Apple Platforms. Customers can see your product page and order your app before it’s released for download. Once your app is released, customers will be notified and it will automatically download to their device. Let your customers know your app is coming by using the pre-order badges in your marketing materials.

Dies bedeutet, dass Entwickler ihre Apps zur Vorbestellung freigeben müssen. Das ganze Prozedere wird in iTunes Connect definiert. Eine App lässt sich zur Vorbestellung freigeben, wenn ihr Veröffentlichungsdatum mindestens zwei Tage, aber maximal 90 Tage in der Zukunft liegt. Vorbestellungen sind sowohl für kostenfreie als auch kostenpflichtige Apps möglich. Sollte eine Apps zur Vorbestellung freigegeben sein und ihr entscheidet euch, davon Gebrauch zu machen, so wird die App am Erscheinungstag geladen und gleichzeitig wird der Betrag eurem iTunes Konnte belastet.

Gorogoa (5,49 €, App Store) →

Im App Store tummeln sich bereits die ersten Apps, die sich vorbestellen lassen, so z.B. das Puzzle Gorogoa.

Einführungspreise für Abos ab sofort auch möglich

Die Vorbestellmöglichkeit ist nicht die einzige Neuerung, die den App Store am heutigen Tag erreicht. Mit der Freigabe von iOS 11.2 hatte Apple auch die Möglichkeit für Einführungspreise bei Abonnements angekündigt, So können dem Anwender beispielsweise die ersten drei Monate eines Streaming-Dienstes mit 50 Prozent Rabatt angeboten werden. Diese Funktion wurde nun ebenso freigeschaltet. Im Dev Center heißt es

You can now offer new customers a discounted introductory price for your auto-renewable subscriptions on the App Store. Visit your in-app purchase page in iTunes Connect to configure introductory pricing and use new API additions in iOS 11.2 to localize and display introductory pricing details to your users.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Beta von macOS 10.13.3 verfügbar

Apple hat die erste Entwicklerversion von macOS 10.13.3 veröffentlicht, nur eine Woche nach Freigabe von macOS 10.13.2. Der Updatebeschreibung zufolge handelt es sich um ein reines Wartungsupdate, neue Funktionen waren bislang nicht zu entdecken. Die Buildnummer der ersten Beta liegt bei 17C88. Für Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms steht noch keine Version bereit. Dies ist nicht unüblic...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler können Apps jetzt zur Vorbestellung anbieten

Apple hat eine weitere Änderung im App Store offiziell vorgestellt.

Entwickler können Apps jetzt zur Vorbestellung anbieten. Dies geht aus einem neuen Entwickler-Dokument hervor. Die Option ist ab sofort freigeschaltet. So lassen sich Apps vorab präsentieren.

Wie bei Super Mario Run

Schon einmal gab es eine solche Option – bei Super Mario Run präsentierte Nintendo vorab eine Sonderseite im App Store.

Welche Vorteile hat eine Vorbestell-Option? Entwickler erhalten die Möglichkeit, ihre App schon vor dem Start sichtbarer zu machen.

Automatischer Download am Starttag

Die Einschränkung: Der Verkauf muss dann innerhalb von 90 Tagen nach der Vorstellphase beginnen. Die Möglichkeit gibt es auch nur für neue Apps, nicht für Updates. In-App-Käufe lassen sich erst nach dem Release anzeigen.

Wer als User eine App vorbestellt, erhält am Starttag eine Benachrichtigung, der Dowload selbst startet automatisch. Bei kostenpflichtigen Anwendungen muss vor dem Download erst bezahlt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-RPG „Assassin’s Creed Identity“ zum Schnäppchenpreis laden

Action-RPG „Assassin’s Creed Identity“ zum Schnäppchenpreis laden

Wer auf der Suche nach einem iOS-Actionspiel ist, kann aktuell Ubisofts Assassin’s Creed Identity (AppStore) zum Schnäppchenpreis laden.

Zuletzt schwankte der Preis der Universal-App meist zwischen 4,49€ und 5,49€ hin und her. Davon könnt ihr nun aber einen Großteil sparen. Denn aktuell gibt es die Universal-App für gerade einmal 99 Cent. Wenn uns nicht alles täuscht, ist dies auch der Tiefstpreis überhaupt für das Anfang 2016 im AppStore erschienene Action-RPG für iOS aus der beliebten „Assassin’s Creed“-Reihe.
-gki15162-
Das Spiel hat uns in unserem Testbericht zum Release Anfang des vergangenen Jahres durchaus gefallen und musste nur etwas Kritik für die Umsetzung der optionalen IAPs einstecken. Das Gameplay ist aber durchaus gelungen und macht Spaß. In bekannter Manier schleicht und meuchelt ihr euch als Assassine durch historische Städte. Diverse Missionen warten auf euch, zum Beispiel die Jagd nach Söldnern in Monteriggioni oder das Beschützen des berühmten Leonardo da Vinci im historischen Florenz.

Der Beitrag Action-RPG „Assassin’s Creed Identity“ zum Schnäppchenpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkasse+ Finanzen mobil im Griff

Sparkasse+ macht Ihnen das Banking leicht: Sie können immer und überall bequem Ihre aktuellen Kontostände einsehen, Überweisungen abschicken und Geldeingänge prüfen. Senden Sie mit Kwitt Geld an Freunde und Bekannte oder fordern Sie dieses an.* Lassen Sie sich von der App zum nächsten Geldautomaten oder zu Ihrer Sparkassenfiliale lotsen. Nehmen Sie direkt Kontakt mit Ihrer Sparkasse auf, oder sperren Sie verloren gegangene Karten.

FUNKTIONEN

• Multibankenfähig: Beliebig viele Konten bei nahezu allen Sparkassen und Banken
• Diverse Kontoarten: Giro, Festgeld, Tagesgeld, Spar, Darlehens, LBS-Bausparkonten
• Überweisungen und Daueraufträge tätigen
• Anzeige von Depotbeständen und Kreditkartenumsätzen bei Sparkassen (keine DKB)
• Einrichtung von Bargeldkonten (Offlinekonten)
• Umsätze kategorisieren und grafisch auswerten
• Geldautomaten und Filialen finden
• Geld senden und empfangen mit Kwitt, bis 30 € sogar ohne TAN. Bitte beachten Sie: Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Ihre Sparkasse dieses Verfahren anbietet. Es steht derzeit nur für das iPhone zur Verfügung, nicht für das iPad
• Börsennews, Kurse, Devisen (Institutsabhängig)
• Service-Angebote Ihrer Sparkasse, wie Kartensperre, Mitteilungen, Öffnungszeiten, Terminvereinbarungen

VORAUSSETZUNGEN

• Die Unterstützung der App ist abhängig von Ihrem Kreditinstitut. Nicht unterstützt werden Commerzbank, norisbank, TARGOBANK, BMW Bank, Volkswagen Bank, Santander Bank, Bank of Scotland u. a.
• Sie benötigen ein für das Online-Banking (HBCI mit PIN/TAN bzw. FinTS mit PIN/TAN) freigeschaltetes Konto bei einer deutschen Sparkasse oder Bank
• Für welche Kontoart Sie die App nutzen können und welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen, ist abhängig vom Angebot Ihres Instituts 
• Unterstützte TAN-Verfahren: iTAN, chipTAN manuell, chipTAN comfort (optisch), smartTAN+, sm@rtTAN optic, Einschrittverfahren, SecureTAN, pushTAN. Auf dem iPod touch / iPad zusätzlich: smsTAN, mTAN

SICHERHEIT

• Sparkasse+ kommuniziert ausschließlich über geprüfte Schnittstellen mit den Systemen Ihrer Kreditinstitute und sorgt für einen sicheren Datentransfer nach den deutschen Vorgaben zum Online-Banking
• Alle Daten werden verschlüsselt gespeichert
• Der Zugriff auf die App ist durch ein von Ihnen ausgewähltes Passwort geschützt
• Die Autolock-Funktion sperrt die App automatisch nach einer von Ihnen individuell einzustellenden Zeitspanne. Ihre Finanzen sind damit bei Verlust Ihres iPhones oder iPads maximal gesichert
• Der TÜV bestätigt diese höchsten Sicherheitsstandards

HINWEISE

1) Es werden ausschließlich Bankverbindungen deutscher Sparkassen und Banken unterstützt.
2) Zeitverzögerungen von einem Tag sind bei der Kontoaktualisierung möglich. 
3) Die einzugebende PIN ist nicht die persönliche Identifikationsnummer Ihrer EC-Karte. Es ist die PIN, die Sie beim Online-Banking auf der Webseite Ihrer Sparkasse bzw. Bank nutzen. 
4) Für Support-Anfragen nutzen Sie bitte den untenstehenden Link „Sparkasse+ Support“ oder verschicken Sie Ihre Anfrage direkt aus der App. Lassen Sie uns dabei gerne Sendeprotokolle zukommen (Daten sind dabei vor fremdem Zugriff geschützt). 
5) Die Nutzung einzelner Funktionen kann Kosten bei Ihrem Kreditinstitut verursachen. Bitte erkundigen Sie sich, ob und in welcher Höhe diese ggf. an Sie weitergereicht werden. 
6) Der Unterschied zwischen den Apps Sparkasse und Sparkasse+ besteht darin, dass die App Sparkasse+ auch von Kunden genutzt werden kann, die kein Konto bei einer Sparkasse haben. Nur in der App Sparkasse muss initial ein Konto einer Sparkasse eingerichtet werden, um im Anschluss Konten anderer Institute einzurichten.

*) Einige Funktionen der App stehen Ihnen ausschließlich dann zur Verfügung, wenn Ihre Sparkasse diese unterstützen. Zudem können Sie die Geldsendefunktion Kwitt derzeit ausschließlich bei Verwendung der App auf dem iPhone nutzen.

Sparkasse+ Finanzen im Griff (Kostenlos, App Store) →

Sparkasse+ Finanzen im Griff (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues aus dem App Store: Einführungsangebote und Vorbestellung möglich

Gestern Abend kündigte Apple einige interessante Neuerungen für den App Store an. Nach dem völligen Redesign in iOS 11 gibt das Unternehmen den Entwicklern neue Möglichkeiten, um Apps deutlich attraktiver zu bewerben. Dazu führt man neben der Vorbestell-Option auch ein neues Preismodell ein, welches nun auch spezielle Einführungspreise und sogar kostenloses Testphasen erlaubt. Dies teilte Apple im Entwickler-Portal mit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkasse 4.0: Großes Update der Banking-App mit vielen Neuerungen

Die App der Sparkasse liegt in neuer Version zum Download bereit. Das sind die Änderungen.

sparkasse ipad

Die Applikation „Sparkasse: Ihre mobile Filiale“ (App Store-Link) hat ein riesiges Update erhalten und liegt ab sofort in Version 4.0 zur Installation bereit. Ab sofort kann die Gratis-Version, die zuvor auf die Nutzung eines Sparkassen-Kontos beschränkt war, auch mit mehreren Konten – und sogar mit Fremdkonten (ein Sparkassen-Konto wird vorausgesetzt) genutzt werden.

Des Weiteren ist die Sparkassen-App jetzt als Universal-App für iPhone und iPad verfügbar, allerdings ist auf dem Apple Tablet Kwitt, die Geldsendefunktion der Sparkasse, nicht aktiviert. Ebenso gibt es weitere Optimierungen am Layout und Design, zudem macht die Sparkassen-App jetzt auch auf dem iPhone X eine gute Figur. Ebenso wird Face ID auf dem neusten iPhone unterstützt.

sparkasse

Die Liste der Neuerungen ist lang. Zusätzlich lässt sich Geld mit Kwitt und Siri versenden, Kwitt-Gruppen sind auch für andere registrierte Kontakte sicht- und nutzbar und in Kwitt-Gruppen ist es jetzt möglich, unterschiedlich hohe Beträge von Kontakten anzufordern. Überarbeitet wurden auch die Überweisungen und Vorlagen, die jetzt mit einer verbesserten Autovervollständigung aufwarten. Der Kontoassistent erkennt jetzt neue oder inaktive Konten automatisch, ebenso wie Änderungen beim Kontoinhabernamen oder bei der Kontobezeichnung und fragt, ob diese Änderungen direkt übernommen werden sollen.

Das Update auf Version 4.0 ist sowohl für die App „Sparkasse“ als auch für die Applikation „Sparkasse+“ verfügbar. Die zuvor kostenpflichtige Version „Sparkasse+“ ist jetzt gratis erhätlich und erlaubt die Verwaltung von Fremdkonten auch dann, wenn man kein Sparkassen-Konto hat. Ob das sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.

WP-Appbox: Sparkasse Ihre mobile Filiale (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Sparkasse+ Finanzen im Griff (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Sparkasse 4.0: Großes Update der Banking-App mit vielen Neuerungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X - Lieferzeit sinkt auf 2 Tage

iPhone X - Lieferzeit sinkt auf 2 Tage
[​IMG]

In den aktuellen Werbespots legt Apple potentiellen Kunden das iPhone X als passendes Geschenk für die kommenden Feiertage nahe. Wer dies wirklich...

iPhone X - Lieferzeit sinkt auf 2 Tage
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apple erlaubt App-Vorbestellungen und Einführungspreise für Abos

Mit neuen Verkaufs-Tools können Entwickler ihre iOS- und Mac-Software nun schon vorab in Apples digitalen Läden vermarkten – und Nutzer mit Vergünstigungen zum Abschluss eines Abonnements locken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone-Werbespots legen Fokus auf Face ID und Porträtlicht-Funktion

Apple hat drei neue Werbespots veröffentlicht, die das Interesse am neuen Highend-Smartphone iPhone X wecken sollen. In den Spots werden die Sicherheitstechnologie Face ID für Anmeldung und Autorisierung sowie die Porträtlicht-Funktion der Kamera hervorgehoben. Letzteres steht auch Nutzern des iPhone 8 Plus zur Verfügung, was von Apple aber unerwähnt bleibt. Stattdessen wird im Kleingedruckten ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digiarty Adventskalender 2017: Gratis-Apps im Giveaway – und Smartphone gewinnen

Beim Digiarty Adventskalender Giveaway gibt es dieses Jahr viele lukrative Deals – und ein Gewinnspiel.

Heute geht es mit dem nächsten Türchen weiter, daher erinnern wir Euch gern noch einmal.

Die Aktion der Macher von Video- und Audio-Software für Windows findet an ingesamt acht Tagen in diesem Dezember statt. An jedem dieser Tage wird auf der folgenden Webseite eine Aktion freigeschaltet, bei der pünktliche Nutzer 24 Stunden nützliche und zugleich hochwertige Software-Preise abstauben können:

Folgende Produkte – fünf Premium-Apps und zwei Gutscheinkarten – sind heute und in den kommenden Tagen noch als Preise verfügbar:

  • am 5. Dezember: Wise Care 365 Pro im Wert von 37,68 Euro
  • am 9. Dezember: eine Amazon-Geschenkkarte im Wert von 200 Euro
  • am 12. Dezember: WinX DVD Ripper Platinum im Wert von 62,95 Euro
  • am 16. Dezember: WinX DVD Copy Pro im Wert von 62,95 Euro
  • am 19. Dezember: Driver Easy im Wert von 29,95 Euro
  • am 21. Dezember: eine iTunes-Karte im Wert von 125 Euro
  • am 23. Dezember: WinX HD Video Converter Deluxe im Wert von 54,95 Euro

Teilnehmen ist ganz einfach: Dazu muss nur am jeweiligen Tag das passende Türchen auf der Webseite angeklickt werden. Handelt es sich bei dem Preis um eine Software-Lizenz, so wird diese nach Eingabe einer Mail-Adresse direkt und kostenlos an den Teilnehmenden verschickt und kann anschließend eingelöst werden. Bei den beiden Geschenkkarten wird so an der Verlosung teilgenommen.

Außerdem gibt es noch ein großes Gewinnspiel, an dem Interessenten den ganzen Advent lang teilnehmen können: Denn in der Tür auf dem Dach des Digiarty Adventskalenders versteckt sich noch ein Türchen, hinter dem es durch Eintragen einer Mail-Adresse die Chance gibt, ein brandneues Huawei P10 lite im Wert von 289 Euro zu gewinnen. Die Auslosung des Gewinners findet am 25. Dezember statt.

WinX DVD Ripper Platinum: Das Highlight des Giveaway

Neben diesem Top-Preis dürfte für User vor allem das Software-Giveaway am 12. Dezember interessant sein: An diesem Tag gibt es nämlich eine der seltenen Gelegenheit, mit dem WinX DVD Ripper Platinum das Software-Highlight der Firma gratis zu laden. Diese App kann sehr schnell DVDs in MP4 / H.264 für die Wiedergabe auf dem iPhone und iPad umwandeln, während zusätzliche Informationen wie Untertitel erhalten bleiben.

Es gibt als genug Gründe um in den nächsten Tagen und Wochen beim Digiarty Adventskalender vorbeizuschauen – derartig hochwertig Produkte gibt es nur selten umsonst.

Weltweit führender Anbieter: Digiarty Software

Mit 11 Jahren Branchenerfahrung ist Digiarty jetzt ein weltweit führender Anbieter von Video & Audio-Anwendungen für Windows und macOS. Er bietet schnelle und einfach zu bedienende Mac DVD Ripper/Kopierer/Brenner, Video Converter, Online Video Downloader, Media Player, iPhone-Dateimanager, Video/Audio Streaming App und so weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwachstelle in iOS 11.1.2 könnte das Zeug zum Jailbreak haben

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis Apple die Unterstützung für iOS 11.1.2 einstellt und die Installationsdateien nicht mehr signiert. Der für Google tätige Sicherheitsforscher Ian Beer hat Details zu einer Schwachstelle veröffentlicht, die einen Jailbreak mit iOS 11.1.2 und älteren Systemversionen ermöglichen soll. tfp0 should work for all devices, the PoC local kernel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Last-Minute-Angebote: Die Deals vom heutigen Dienstag

Bei Amazon läuft aktuell die "Last-Minute-Angebote-Aktion", mit der sich der Händler an all diejenigen richtet, die noch in letzter Minute auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk sind. Dabei gibt es jeden Tag bis zum 22. Dezember im Fünfminutentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. Ich werde Aktion erneut dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessa