Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 702.266 Artikeln · 3,79 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Finanzen
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Wirtschaft
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Wirtschaft
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Dienstprogramme
7.
Wirtschaft
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Soziale Netze
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Produktivität
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Drama
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Drama
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Science Fiction & Fantasy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
James Arthur
2.
Ed Sheeran
3.
Justin Bieber & BloodPop®
4.
Luis Fonsi & Demi Lovato
5.
Ofenbach & Nick Waterhouse
6.
Martin Garrix & David Guetta
7.
Bausa
8.
The Cranberries
9.
Eminem
10.
Nico Santos

Alben

1.
The Cranberries
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Helene Fischer
4.
Camila Cabello
5.
Feine Sahne Fischfilet
6.
Various Artists
7.
Ed Sheeran
8.
The Cranberries
9.
Eminem
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Michael Robotham
5.
Sebastian Fitzek
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Dan Brown
8.
Andreas Gruber
9.
Stefanie Stahl
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

331 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

5. Dezember 2017

Ausprobiert: Xtorm Qi Powerbank XB103 und Charger XW202

Ausprobiert: Xtorm Qi Powerbank XB103 und Charger XW202
[​IMG]

Mit der aktuellen iPhone Generation ist drahtloses Laden nach dem Qi Standard jetzt auch (endlich) in der Apple Welt angekommen. Während AirPower - die eigene Lösung von Apple - auf sich warten lässt, ist es Zeit, sich auf dem Markt der...

Ausprobiert: Xtorm Qi Powerbank XB103 und Charger XW202
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Stiftung Warentest gibt iPhone 8 bessere Noten als dem iPhone X

Das Urteil ist ungewöhnlich: Das US-Pendant zur Stiftung Warentest in Deutschland heißt Consumer Reports und die Tester finden, dass das iPhone X schlechter ist als das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus. (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Renew: Apple zahlt jetzt auch für Apple Watch Recycling

Apple hat seinem Recycling-Programm ein Update unterzogen. Mit Apple Renew bietet man Kunden die Möglichkeit, alte Geräte zur Wiederverwertung an das Unternehmen zu senden. Im Gegenzug gibt es eine Gutscheinkarte. Die Apple Watch konnte bisher zwar eingeschickt werden, einen Gutschein hatte man jedoch nicht erhalten. Nun hat Apple die Recycling-Webseite aktualisiert und belohnt in den USA auch die Apple-Watch-Einsendungen mit einem Gutschein.

Ein Gutschein für die Apple Watch

Geschenkkarten sind für die erste Generation der Apple Watch, der Apple Watch Series 1 und die Apple Watch Series 2 erhältlich. Je nach Gerät und Modell bietet Apple zwischen 50 US-Dollar und 175 US-Dollar. Für eine 42 mm Edelstahl Apple Watch Series 2 in voll funktionsfähigem Zustand bietet Apple zum Beispiel 175 US-Dollar an, was die höchste verfügbare Auszahlung ist. Für ein Classic 42 mm Apple Watch Sport Modell bietet Apple 50 US-Dollar, die niedrigste Auszahlung.

Apple stuft den Wert der Apple Watch auch anhand des Zustands ein. Hierbei ist beispielsweise entscheidend, wie gut das Gehäuse erhalten ist. Dabei arbeitet man in den USA mit dem Unternehmen Brightstar zusammen, die alle Einsendungen entgegennehmen und bewerten.

Recycling in Deutschland

In Deutschland wird ebenfalls ein Recycling-Programm angeboten. Hier wird die Apple Watch jedoch noch nicht mit einem Guthaben bedacht. Wenn man das Gerät jedoch umweltgerecht recyceln möchte, kann man es nach wie vor in einem Apple Store abgeben. Für qualifizierte iOS-Geräte und Macs hingegen gibt es auch in Deutschland einen Geldwert.

Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft auch außerhalb der USA die Apple Watch in das Programm aufgenommen wird. Wer seine Apple-Geräte generell verkaufen möchte, ist mit Plattformen wie eBay oder Ankauf-Services meistens besser beraten, da sich hier in der Regel eine bessere Vergütung erzielen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Consumer Reports bewertet iPhone 8 und iPhone 8 Plus höher als das iPhone X

Gehörten Apple-Produkte in den vergangenen Jahren durchaus zu den Lieblingen der Tester des US-amerikanischen Consumer Reports, dem Pendants zur hiesigen Stiftung Warentest, hat sich dies in den letzten Monaten ein wenig geändert. Dies wird auch nun wieder deutlich. Zwar spricht man nach einem ausgiebigen Test dem iPhone X eine Kaufempfehlung aus, allerdings sortiert man es in der Smartphone-Empfehlungsliste. noch hinter dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus lediglich auf dem 9. Platz in der Top 10 ein.



YouTube Direktlink

Als Hauptgrund führen die Tester dabei die Bruchanfälligkeit des Glasgehäuses ins Feld. Hier schneiden die anderen beiden neuen iPhones des Jahres 2018 besser ab, obwohl auch sie auf Vorder- und Rückseite aus Glas bestehen. Bei Kratztests und der Wesserfestigkeit hingegen konnte auch das iPhone X überzeugen. Weitere Vorbehalte gab es allerdings bei der Akkulaufzeit, die beispielsweise auch hinter der von verschiedenen Samsung-Phones, wie unter anderem dem Galaxy S8 zurückblieb. Auf der anderen Seite gab Consumer Reports der Kamera des iPhone X die höchste jemals vergebene Punktzahl für ein Smartphone in diesem Bereich. Auch das OLED-Display und Face ID werden als Stärken genannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datumsbug auch in macOS entdeckt

Datumsbug auch in macOS entdeckt
[​IMG]

Apple kommt aktuell offenbar nicht zur Ruhe. Während der Datumsbug unter iOS dieses Wochenende mit dem Update auf Version 11.2 schnell behoben wurde, gibt es jetzt erste...

Datumsbug auch in macOS entdeckt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: watchOS 4.2 | Apple-Steuern | Amazon Prime Video für Apple TV | iPhone X Modems | Xiaomi Mi Pad – #apnp vom 05.12.2017

Der #apnp von Moritz. Neuartig und doch vertraut. Wie Cola mit Lemon! Das war gestern, denn heute bin ich wieder da und deshalb gibt es den #apnp wieder in der gewohnten Qualität. Und garantiert ohne Lorem Epson oder wie auch immer dieses Meme geht. Also: Willkommen beim #apnp vom 5. Dezember 2017 – in der Habt-ihr-alle-eure-Schuhe-geputzt-Edition!

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

watchOS 4.2

watchOS 4.2 ist da. Mehr gibt es dazu wohl nicht zu sagen, denn viel mehr hat Apple auch nicht gesagt. Und Apple Pay Cash betrifft uns nicht und würde es auch nicht, wenn wir Apple Pay hätten. Denn derzeit ist dieses Feature nur in den USA freigegeben.

Apple zahlt die Steuern, die niemand will

Apple schuldet Irland Steuern, sagt die EU. Apple bestreitet das und auch Irland fordert keine Steuern. Aber was tut man nicht alles? Apple zahlt jedenfalls die 13 Milliarden Euro an Steuern ab 2018. Pro forma hat Irland das Geld mal von Apple gefordert, allerdings wird es zunächst auf einen Treuhandkonto verbleiben, bis die Sache geklärt ist.

Wow: Amazon Prime Video App soll noch dieses Jahr kommen

Wo, wenn nicht auf dem Apple TV 4 und 4K wäre eine Amazon Prime Video App besser aufgehoben? Aber sie kommt und kommt einfach nicht. Bis jetzt. Denn wie Amazon mittlerweile selbst mitgeteilt hat, soll es noch in diesem Jahr soweit sein, dass die App auf Apples Set-Top-Box kommt. Wow.

iPhone X: Qualcomm-Modems sind schneller, Intel ist weniger zickig

Man kann nicht alles haben. Entweder ist das Modem schnell oder der Hersteller unzickig. So ähnlich liest sich jedenfalls eine Messung von Cellular Insights. Demnach funktionieren Qualcomm-Chips auch bei schlechtem Empfang besser als die Intel-Versionen. Dafür liegt Apple aber mit Intel nicht im Klinsch. Oder sagen wir, davon wissen wir zumindest nichts.

RIP Xiaomi Mi Pad?

Chinesen kopieren bekanntermaßen gerne mal Dinge. Auch Namen, denn lustige Anspielungen sind lustig. Bei Xiaomi heißt so gut wie alles  “Mi <Produktname>”, also ist es nur konsequent, wenn das Tablet “Mi Pad” heißt. Ihr versteht schon, wie “iPad”, nur mit “Mi” und einem Leerzeichen. Und weil zu wirklich lustigen Anspielungen auch eine Pointe gehört, versuchte Xiaomi sich “Mi Pad” als Marke in Europa schützen zu lassen. Nur das Gericht fand das nicht allzu komisch und stellte fest, dass Name und Optik des Geräts zu ähnlich mit dem iPad sind. Allerdings darf der Name bleiben – nur schützenswert ist er eben nicht.

Aus der Redaktion Geschäftsführung: Hund im Wartungsmodus

Wir haben euch ja im Juli schon den neuen Hund in der Geschäftsführung vorgestellt. Sein Name ist mittlerweile Flocki und er ist auch schon groß geworden. So groß, dass seine Hormone anfangen verrückt zu spielen und deshalb durfte der Tierarzt tun, was nötig ist und eine Kastration durchführen. Das sollte heute aber nicht der einzige Besuch beim Tierarzt bleiben, denn als die Narkose nachließ, hat Flocki, clever wie er ist, die Tabletten für die kommende Woche (Antibiotika und Schmerzmittel) vom Tisch stibitzt und kurzerhand auf einmal geschluckt. Wer kam auch auf die Idee, dass die Medizin wie Leberwurst riechen sollte?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify veröffentlicht Jahresrückblick 2017, Ed Sheeran dominiert

Ab sofort könnt Ihr Eure Hörgewohnheiten dieses Jahres bei Spotify Revue passieren lassen.

Mit Dein Jahresrückblick 2017 erfahrt Ihr, wie viel Zeit Ihr 2017 mit dem Streaming von Musik verbracht habt und wie viele Songs Ihr von welchen Künstlern gehört habt.

Eine Liste von 30 Songs, die Ihr verpasst haben könntet

Der Jahresrückblick erstellt an Eurer Hörgewohnheit eine Liste von 30 Songs, die Ihr in diesem Jahr vielleicht übersehen haben könntet.

Ed Sheeran der erfolgreichste Künstler des Jahres

Spotify, das inzwischen mehr als 140 Millionen Abonnenten hat, bietet Euch auch eine Übersicht der meistgestreamten Künstler des Jahres 2017.

So war Ed Sheeran mit 47 Millionen monatlichen Hörern der weltweit am meisten gestreamte Künstler auf Spotify. Sein letztes Album wurde 3,1 Milliarden Mal abgespielt. Zu den weiteren Gewinnern des Jahres gehören Rihanna, Drake, Taylor Swift und Coldplay.

Spotify Music Spotify Music
(209250)
Gratis (universal, 144 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: October Sky

October Sky
Joe Johnson

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Drama

Im Jahre 1957 schossen die Sowjets ihren Sputnik-Satelliten ins All. Und damit veränderten sie nicht nur die Welt der Wissenschaft und Forschung, sondern auch das Leben von Homer Hickam! "October Sky" erzählt die wahre Geschichte von Homer Hickam - einem ganz normalen Jungen, der an einem Oktobertag im Jahr 1957 beschloss, eine Rakete zu bauen. Keine spektakuläre, mit der man auf andere Planeten fliegen kann, sondern eine, die sich nach genauen physikalischen Berechnungen so hoch wie möglich in die Luft schießen lassen soll. Es ist ein vergleichsweise kleiner Plan, ein typisches Experiment, wie Jungen sie eben anstellen - nur, dass dieses Experiment zu einem Abenteuer ausartet, dass sich Homer Hickam nie träumen ließ!

© 1998 Universal Studios. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 30 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2 bringt leichte Emoji-Anpassungen – viele neue Emojis ab 2018

Zwei kleine Randnotizen zum Thema Emojis haben wir für euch. Zum einen hat Apple mit der Freigabe von iOS 11.2 minimale Anpassungen bei den Emojis durchgeführt und zum anderen gibt es bereits einen Ausblick, welche neuen Emojis uns im kommenden Jahr erwarten.

iOS 11.2 bringt leichte Emoji-Anpassungen

Vergangenen Samstag hat Apple die finale Version von iOS 11.2 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben. Über die Neuerungen des Systems haben wir euch bereits informiert. Nun wird bekannt, dass Apple auch leichte Anpassungen bei den Emojis vorgenommen hat.

Insgesamt 17 Emojis hat Apple mit iOS 11.2 angepasst, darunter unter anderem zwei Symbole auf denen eine Gabel zu sehen ist. So hat die Gabel unter iOS 11.2 insgesamt 4 Zacken während die Gabel unter iOS 11.1 nur drei Zacken hat. Alles in allem sind es nur kleine Anpassungen. Zum Teil ist Apple sogar zum Design zurückgegangen, welches unter iOS 10.3 eingeführt wurde.

Viele neue Emojis ab 2018

Das Unicode Konsortium hat mögliche Emojis vorgestellt, die 2018 auf dem iPhone und Co. landen könnten. Zusätzlich gibt es neue Richtlinien für den Einsatz von Emojis.

Mit Emoji 11.0 (wurde ursprünglich als Emoji 6.0 geführt) könnten unter anderem ein Cupcakes, ein Softball, eine Teddy, eine Mango, ein Skateboard etc. eingeführt werden. Darüberhinaus könnten Anwender im kommenden Jahr dazu in der Lage sein, die Richtung von Emojis zu ändern. So könnte der Zug beispielsweise zukünftig nicht nur nach links, sondern auch nach rechts fahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textersetzungen zwischen iOS und macOS synchronisieren jetzt zuverlässig

Die praktischen Textersetzungen  unter macOS und iOS hat vermutlich jeder von Euch schon einmal genutzt.

Zuletzt gab es immer wieder Problem beim Synchronisieren zwischen beiden Betriebssystemen. Viele Nutzer haben daher auf Tastaturen von Drittanbietern gesetzt, doch dies gehört nun der Vergangenheit an:

Apple hat die Synchronisierung der Textersetzung verbessert, indem laut John Gruber auf CloudKit umgestellt wurde. Wer also die iCloud nutzt und auf macOS High Sierra bzw. iOS 11 unterwegs ist, hat die geschilderten Probleme nicht mehr. Die Listen synchroniseren nicht nur umgehend, sondern auch korrekt. So wie es eben sein sollte.

Ihr findet die Liste mit den Textersetzungen unter macOS unter Einstellungen -> Tastatur -> Text. Unter iOS läuft das Ganze über Einstellungen -> Allgemein -> Tastaturen -> Textersetzung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 Cellular mit Swisscom und Sunrise nun online

Für das iPhone steht ein neues Netzwerkprofil bereit. Bei Swisscom ist dies Version 31.1 (Einstellungen -> Allgemein -> Info). Damit ist die Apple Watch Series 3 Cellular nun in der Lage sich mit deiner Handynummer im Mobilfunknetz anzumelden. In den Einstellungen der Apple Watch, unter Mobilfunk, befindet sich nun der Eintrag zum Aktivieren der Funktion. Dies, wenn du ein Abo mit unterstützender Funktion hast.

Einrichten

  1. Öffne auf dem iPhone die Apple Watch-App
  2. Tippe auf den Tab „Meine Uhr“
  3. Wähle „Mobilfunk“ > „Mobilfunk konfigurieren“
  4. Du wirst nun durch die Aktivierung geführt

Mit Swisscom

  • Die ersten 6 Monate Multi Device ohne Zusatzkosten mit der Apple Watch und inOne mobile XS-XL, (exkl. inOne mobile light) nutzen
  • kein Prepaid Angebot
  • kein Roaming mit der Apple Watch obwohl Multi Device Roaming unterstützt
  • Hier gibt es Informationen zu Multi Device

Mit Sunrise

  • Sunrise Freedom / Mobile Unlimited Abo
  • extra SIM watch Option in der Apple Watch-App auf dem iPhone kaufen
  • Sunrisen Freedom oder Mobile Unlimited Kunden wird extra SIM watch Option 9 Monate lang geschenkt
  • Prepaid oder ältere Sunrise Mobilabos werden nicht unterstützt. Im Kundencenter kannst du bequem auf ein Freedom / Unlimited Abo wechseln
  • kein Roaming mit der Apple Watch
  • Informationen zu extra SIM watch Option gibt es hier

Wichtig

  • Apple Watch Series 3 Cellular benötigt zum Einrichten ein iPhone mit iOS 11 (iPhone 6 oder neuer)
  • Aktualisiere die Apple Watch auf watchOS 4.2
  • Funktioniert mit Swisscom und Sunrise
  • Salt wird nicht unterstützt
  • kein Roaming, im Ausland per WLAN oder über iPhone nutzen möglich
  • im Ausland gekaufte Apple Watch Series 3 funktioniert möglicherweise in der Schweiz nicht (LTE-Band)

The post Apple Watch Series 3 Cellular mit Swisscom und Sunrise nun online appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 139 Euro sparen: Rabatt auf MacBook Air & Pro, iMac und MacBook (MacTrade Gutscheine)

Wenige Tage vor dem Weihnachtsfest hat MacTrade wieder neue Gutscheine aktiviert, mit denen ihr beim Kauf eines neuen Macs sparen könnt. Ihr habt die Qual der Wahl und entscheidet zwischen einem Sofort-Rabatt und einer kostenlosen JBL Flip 4 Bluetooth-Lautsprecher. In jedem Fall können wir euch empfehlen, im Online Store von MacTrade vorbeizugucken.

Bis zu 139 Euro sparen: Rabatt auf Macs

Die Aktion „Wir haben die Rabatte, Sie haben die Wahl!“ geht bei MacTrade in die nächste Runde. Der Online Händler schickt neue Gutscheine ins Rennen, mit denen ihr beim Kauf eines neuen MacBook, MacBook Air, MacBook Pro und iMac bares Geld sparen oder euch alternativ einen JBL Flip 4 sichern könnt.

Auf den ersten Blick mag der Rabatt nicht besonders hoch ausfallen. Dies täuscht allerdings. Die Preise im MacTrade Online Store liegen bereits deutlich unter den Preisen im Apple Online Store und zusätzlich könnt ihr mit den MacTrade Gutscheinen weiteres Geld sparen.

Preisbeispiele

An dieser Stelle haben wir natürlich auch zwei Preisbeispiele für euch parat. Für das 13 Zoll MacBook Pro mit 2,3GHz Dual Core Intel Core i7 Prozessor, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 640, FaceTime HD Kamera und vieles mehr werden mit MacTrade Gutschein nur 1275 Euro fällig. (Apple Online Store: 1499 Euro). Ihr spart somit 224 Euro

Für das 15 Zoll MacBook Pro mit 2,9GHz Quad-Core Intel Core i7, 16GB RAM, 512GB SSD, Radeon Pro 560 mit 4GB VRAM, 4x USB-C/Thunderbolt 3, Touch Bar und Touch ID sowie vielem mehr zahlt ihr inkl. MacTrade Gutschein nur 2749 Euro (Apple Online Store: 3299 Euro). Ihr spart somit satte 550 Euro.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den passenden Mac in den Warenkorb
  • Während des Bezahlvorgangs gebt ihr den für euch passenden Gutscheincode ein
  • 50 Euro Rabatt beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-50
  • 100 Euro Rabatt bei der Finanzierung (0 Prozent möglich) eines Macs: Gutscheincode: MT-100
  • Erhalte einen JBL Flip 4 Bluetooth-Lautsprecher im Wert von 139 Euro gratis mit dem Gutscheincode MT-SOUND

5 Prozent zusätzlich Education-Rabatt

Erfreulicherweise könnt ihr die oben genannten MacTrade Gutscheine mit dem Apple Bildungsrabatt kombinieren. Lehrer, Studenten, Dozenten etc. sparen somit noch einmal 5 Prozent zusätzlich.

Die Preise im MacTrade Online Store sind heiß und die Gutscheine sind zeitlich begrenzt gültig. Solltet ihr mit dem Gedanken spielen, euch einen neuen Mac anzuschaffen, so werft einen Blick im MacTrade Online Store vorbei. Unsere bisherigen Erfahrungen mit MacTrade sind gut. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr ein Top-Gerät zu einem Top-Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac mini 2011 ist jetzt “obsolet”

Der Mac mini hat es schon nicht leicht: Erst bekommt er seit Jahren keine neue Ausgabe mehr und dann erklärt Apple fast alle seine Vorgänger für obsolet – das bedeutet, dass von Apple auch gegen Geld nicht mehr mit Hardware-Unterstützung zu rechnen ist. Auf die Software wirkt sich das freilich nicht aus. 2011er Modell fällt (...). Weiterlesen!

The post Mac mini 2011 ist jetzt “obsolet” appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backup-Anleitung: Synology NAS bei Backblaze online sichern

Backblaze BetaPassend zu der Tatsache, dass Amazon nun auch in Deutschland den unbegrenzten Speicher bei Amazon Drive streicht, hat Backblaze eine Anleitung für Synology-Nutzer veröffentlicht, die auf der Suche nach einer alternativen externen Backup-Möglichkeit für ihre DiskStation sind. Der sogenannte B2 Cloud Storage-Plan von Backblaze ist speziell für die Verwendung als externer Backup-Speicher ausgelegt. Pro Gigabyte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple in Firmenmanagement-Ranking auf Platz zwei: Wer schlägt den iPhone-Konzern?

Apple ist die am zweitbesten geführte Firma in den USA, zu diesem Schluss kommt ein jüngst veröffentlichtes Ranking. Nur ein Unternehmen kann an Cupertino vorbeiziehen, ebenfalls eine bekannte Größe.

Es ist schon erstaunlich, wie fest die Spitzenplätze aller möglichen Rankings rund um die Themen Umsatz und Gewinn, Mitarbeiter- oder Kundenzufriedenheit, Zustimmung der Angestellten für den CEO oder der Unternehmensführung in der Hand der Tech-Branche ist. Immer wieder finden sich die selben Verdächtigen ganz vorne in den Rankings, die mal mehr, mal weniger aussagekräftig sind. Jüngstes Beispiel hierfür ist das Ranking des Drucker Institute. Es betrachtet 250 amerikanische Unternehmen und bewertet sie hinsichtlich der Fähigkeiten ihres Managements.

Apple im Angestellten Ranking | 9to5mac

Apple im Angestellten Ranking | Drucker Institute via 9to5mac

Apple hat hervorragend abgeschnitten: Der iPhone-Konzern belegte Platz zwei. Dieses Ranking fasst viele der häufig durch solche Erhebungen abgefragten Kompetenzen: Mitarbeiter,- als auch Kundenzufriedenheit werden ebenso einbezogen, wie Investitionen für Forschung und Entwicklung und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Apple kam auf 88,4 von möglichen 100 Punkten und wurde nur ganz knapp von einem anderen Big Player geschlagen.

Amazon hier die Nummer eins

Amazon erreichte 89 Punkte im Ranking des 2007 gegründeten Drucker Institute. Während es von Apple bei Umsatz und Gewinn geschlagen wird, kann das Handelsimperium tatsächlich eine größere Kundenzufriedenheit als Apple vorweisen, wenn auch nur knapp. Beide Unternehmen sind herausragend bei der Angestelltenzufriedenheit und ihrem Innovationspotenzial, doch Apple ist die etwas sozialere Tech-Company. Wenige Punkte hinter Apple folgt die Google-Holding Alphabet. Auch Microsoft, IBM, Cisco und Nvidia finden sich in den Top10 der Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bandimal: Musikbegeisterte Kinder erstellen mit Hilfe von lustigen Tieren erste Kompositionen

Die Kinder-App Bandimal ist die mittlerweile fünfte der Reihe, die von den Entwicklern von Yatatoy herausgegeben wird.

Bandimal 1

Neben den Vorgängern Miximal, Stickimal, Drawnimal und Loopimal hat es nun auch die Neuerscheinung Bandimal (App Store-Link) von Yatatoy in den deutschen App Store geschafft. Die zum Preis von 4,49 Euro erhältliche Universal-App soll Kinder für die Welt des Musikmachens begeistern und lässt sich ab iOS 10.0 auf iPhones oder iPads herunterladen. Für die Installation der englischsprachigen Anwendung wird außerdem mindestens 202 MB an freiem Speicher benötigt.

Die Entwickler von Yatatoy berichten im App Store, dass ihre App „ein lustiges und intuitives Werkzeug [ist], mit dem Kinder ihre ersten Kompositionen erstellen und die kreative Welt der Musik entdecken können“. Dazu stehen in Bandimal – eine Wortschöpfung aus den Worten „Band“ und „Animal“ – verschiedene Tiere bereit, die jeweils ein Musikinstrument verkörpern.

Neben einer Schildkröte, einem Panda, einem Huhn, einem Wal und einem Stier gibt es noch vier weitere Tiere, von denen jeweils gleichzeitig drei ausgewählt und ihre Sounds miteinander kombiniert werden können. Über einen Fingertipp auf das Tier lässt sich ein Muster bzw. ein Takt erstellen sowie die Länge der Töne einstellen. Unter jedem Tier können darüber hinaus zusätzliche Effekte, wie beispielsweise Hall, hinzugefügt werden.

Jedes musikalische Tier bewegt sich zu den eigenen Klängen

Bandimal 2

In einem eigenen Menü ist es darüber hinaus möglich, die begleitenden Spuren im Hintergrund, beispielsweise durch Percussion, an die eigenen Vorlieben anzupassen. Und für die Kleinen besonders interessant und spaßig: Jedes Tier bewegt sich auf skurrile Art und Weise, wenn ein Ton mit ihm erzeugt wird. Die fertigen Werke lassen sich dann als Musikvideo aufnehmen und an Freunde weiterleiten, sowie auch in einer Sammlung speichern.

Der Kreativität der Kinder ist mit Bandimal daher keine Grenze gesetzt: Sie können sich ausprobieren, mit Klängen, Loops und Beats experimentieren, und ihre eigenen Errungenschaften auch gleich stolz mit Familie und Freunden teilen. Selbstverständlich verzichtet das Team von Yatatoy auf jegliche In-App-Käufe oder eingebundene Werbung. Informationen für Eltern und weitere Yatatoy-Apps sind im Hauptmenü nur über die Eingabe einer Zahlenkombination zugänglich, so dass die jungen Nutzer ohne jede Ablenkung zum kleinen Hobby-DJ werden können.

WP-Appbox: BANDIMAL (4,49 €, App Store) →

Der Artikel Bandimal: Musikbegeisterte Kinder erstellen mit Hilfe von lustigen Tieren erste Kompositionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8 bei Consumer Reports mit höherer Wertung als iPhone X

Apple iPhone 8 bei Consumer Reports mit höherer Wertung als iPhone X auf apfeleimer.de

Für Apple ruht bekanntlich viel Hoffnung auf dem Apple iPhone X, immerhin dürfte dieses deutlich höhere Verkaufszahlen aufweisen als das Apple iPhone 8 und das iPhone 8 Plus. Zumindest bei Consumer Reports ist jedoch das iPhone 8 im Vorteil zu sehen.

Apple iPhone 8 laut Consumer Reports besser als iPhone X

Bei Consumer Reports handelt es sich um das US-Pendant zur deutschen Stiftung Warentest. Dort wurde das iPhone 8 in der Liste der empfohlenen Smartphones noch über dem iPhone X genannt, was sich durchaus als Überraschung bezeichnen lässt.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Auch das iPhone 8 Plus wurde noch vor dem iPhone X in die Liste aufgenommen, wobei die Stabilität der wichtigste Grund hierfür war. Während das iPhone 8 und iPhone 8 Plus unter anderem in einem Falltest gut abgeschnitten haben, war das iPhone X hier seinen internen Konkurrenten nicht gewachsen:

Akkulaufzeit und Stabilität als Gründe für iPhone 8

Auch bei der Akkulaufzeit des iPhone X gab es leichte Kritik: diese betrug im Test von Consumer Reports 19,5 Stunden. Das iPhone 8 kam im gleichen Test auf 21 Stunden, das Samsung Galaxy S8 gar auf 26 Stunden – also deutlich länger als das iPhone X.

Der Beitrag Apple iPhone 8 bei Consumer Reports mit höherer Wertung als iPhone X erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch bis 23.59 Uhr: 1. Advent Gewinnspiel, Codes für 23,99-Euro-App

Rund um Weihnachten verlosen wir wertvolle Preise. Die 1. Gewinnrunde biegt auf die Zielgrade.

Nur noch bis zum heutigen Dienstag – Einsendeschluss 23.59 Uhr – könnt Ihr die Vollversion der beliebten Mac-App Steuererklärung gewinnen.

Das beliebte Programm kostet im Mac App Store 23,99 Euro. Wir verlosen 10 Voll-Lizenzen im Gesamtwert von 239,90 Euro.

Das kann die Mac-App Steuererklärung

Die Uhr tickt, das Finanzamt lauert. Die Steuerklärung muss abgegeben werden. Ein Steuerberater kostet eine Stange Geld. Komfortabel und intuitiv könnt Ihr auch die Mac-App Steuerklärung nutzen.

Die Anwendung (ohne Belegabruf vom Finanzamt oder sonstige Banking-Funktionen) bringt das Formularpaket für das anstehende Steuerjahr 2017/18 mit und wird immer wieder aktualisiert.

Mit Hilfe des Programm füllt Ihr ganz einfach die benötigten Formulare aus und leitet sie an Euer zuständiges Finanzamt weiter.

Weitere Vorteile der App Steuererklärung: Es gibt keine komplexen Tarife oder bezahlte Zusatzfunktionen (im Gegensatz zu WISO:steuer). Die Abgabe der Steuererklärung über das Internet ist inklusive. Bei Bedarf (und nur dann) könnt Ihr ältere Steuerformulare als In-App-Kauf nachkaufen.

Da es kein Abo gibt, könnt Ihr selbst entscheiden, ob Ihr im nächsten Jahr die 9,99 € Bestandskundenpreis für den In-App-Kauf des dann jeweils aktuellen Formularpakets zahlen wollt.

Auch für Familie, Verwandte und Freunde nutzbar

Die Steuer kann mit der App Steuerklärung für Eure ganze Familie, Verwandte und Freunde erledigt werden. Und der Indie-Developer steht Nutzern auch gerne außerhalb der sonst üblichen Geschäftszeiten und am Wochenende mit Rat und Tat zur Seite.

Geeignet ist das Programm nicht nur für private Anwender, sondern auch für Selbständige und Unternehmer. Es versteht sich auf Umsatzsteuer-Voranmeldungen, Umsatzsteuererklärung, Gewerbesteuererklärung und zusammenfassende Meldungen.

So könnt Ihr gewinnen

Sendet uns einfach bis heute, Dienstag (5. Dezember 2017) um 23.59 Uhr eine Mail an

gewinne@iTopnews.de

und nennt das Stichwort „1. Advent“ im Betreff. Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Mehrfacheinsender kommen nicht in den Lostopf. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner erhalten ihren Code per Mail von iTopnews.

Steuererklärung Steuererklärung
(1511)
23,99 € (58 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 Cellular für Mobilfunk mit Swisscom oder Sunrise einrichten.

Endlich hat Apple, zusammen mit den Schweizer Mobilfunk-Provider Sunrise und Swisscom die nötigen Netzbetreiber-Einstellungen ausgespielt, so dass die Apple Watch Series 3 Cellular auch ohne iPhone über der 4G Mobilfunknetz erreichbar ist. Zumindest haben mich eben die neuen Einstellungen erreicht. Mit eSIM, oder auch Multi Device Funktion, braucht die Apple Watch keine physische SIM-Karte und kann über die selbe Mobilfunk-Nummer telefonieren wie das iPhone. Ein langersehnter Fortschritt bei mobilen Benutzer mit mehreren Endgeräten.

Wenn du die Netzbetreiber-Einstellungen noch nicht erhalten hast, dann kannst du unter „Einstellungen“ und „Info“ nachschauen. Sind die Einstellungen für dich erreichbar, so werden sie jetzt geladen.

Mobilfunk auf der Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) einrichten

Nach dem die aktuellen Netzbetreiber Einstellungen installiert wurden, gehst du wie folgt vor:

  1. Öffne auf dem iPhone die Apple Watch-App.
  2. Tippe auf den Tab „Meine Uhr“, und tippe dann auf „Mobilfunk“.
  3. Tippe auf „Mobilfunk konfigurieren“.
  4. Befolge nun die Anleitung für deinen Mobilfunkanbieter.

Roaming mit der Apple Watch Series 3 Cellular

Ein wichtiger Hinweis: Obwohl Multi Device Roaming unterstützt, wird Roaming ausserhalb des Swisscom Mobilfunknetzes von der Apple Watch nicht unterstützt. Im Ausland kann die Apple Watch jedoch mit dem iPhone über Bluetooth oder WLAN verbunden sein um die nötigen Funktionen zu nutzen.

Hast du die Einstellungen erhalten und konntest die Apple Watch einrichten? Hat alles geklappt, oder gibt es noch Probleme? Ich freue mich über eure Erfahrungen.

The post Apple Watch Series 3 Cellular für Mobilfunk mit Swisscom oder Sunrise einrichten. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.2 für Apple Watch jetzt verfügbar

Apple hat watchOS 4.2 für die Apple Watch fertig gestellt und zum Download freigegeben. Das neueste Software-Update ist für alle Apple Watch Modelle verfügbar und beinhaltet die Unterstützung für Apple Pay Cash. In Deutschland bringt das leider herzlich wenig.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad vs. Mi Pad: Apple siegt vor dem EU-Gericht gegen Xiaomi

Wie Reuters berichtet, trägt Apple im Markenrechtsstreit gegen den chinesischen Hersteller Xiaomi einen wichtigen Sieg davon. So beschloss das EU-Gericht, dass Xiaomi seine für Tabletcomputer genutzte Bezeichnung Mi Pad nicht als Unionsmarke eintragen darf.

Verwechselungsgefahr mit dem iPad

Apple hat sich im Markenrechtsstreit gegen Xiaomi durchgesetzt. Zumindest in der EU kann der chinesische Hersteller die Marke Mi Pad nicht als Unionsmarke eintragen. Die Namensgebung ist laut dem Gericht zu nahe an der älteren Marke iPad angelegt, so dass eine Verwechselungsgefahr für den Kunden besteht. Apple steht es nun offen von Xiaomi zu verlangen, den Verkauf von Tabletcomputern unter dem Namen Mi Pad einzustellen. Sollte Xiaomi den Namen weiterhin verwenden, müsste Apple vor ein Markengericht ziehen.

Mit diesem Beschluss endet ein langer Rechtsstreit zwischen Xiaomi und Apple. Xiaomi hatte im April 2014 vor dem Europäischen Amt für geistiges Eigentum die Wortmarke Mi Pad beantragt. Apple erhob Widerspruch und verwies auf die bereits geschützte Marke iPad. Mehr als drei Jahre und drei Mi Pads später konnte sich Apple nun durchsetzten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktiv auf dem Mac: App-Wechsel mit Command-Tab Plus

Command Tab Plus ScreenshotAuf dem Mac ruft ihr mit dem Tastaturkürzel Befehl-Tab Apples App-Switcher auf, die unserer Meinung nach effektivste Standardoption für den flotten Wechsel zwischen den geöffneten Anwendungen. Habt ihr allerdings stets viele Apps geöffnet, kann es in der langen Leiste des App-Switchers unübersichtlich werden und die Effektivität leidet durch das nun teils einfach zu oft erforderliche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 5. Dezember (8 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:36 Uhr – Apple: watchOS 4.2 veröffentlicht +++ Apple hat soeben wachtOS 4.2 für die Apple Watch veröffentlicht. Es gibt Support für Apple Pay Cash (nur USA), neue Trainingstypen sowie diverse Fehlerbehebungen.
+++ 17:23 Uhr – Apple: iMac Pro soll am 18. Dezember erscheinen +++ Google und Wikipedia wollen wissen, dass der iMac Pro am 18. Dezember erscheinen soll. Wir sind gespannt.
+++ 17:21 Uhr – Apple: „Pop Up Archive“ gekauft +++ NiemanLab berichtet, dass Apple die Audio-Experten „Pop Up Archive“ gekauft hat, die sich darauf spezialisiert haben Audio-Daten zu transkribieren und zu organisieren.
+++ 16:11 Uhr – Emoji: Kleine Änderungen in iOS 11.2 +++ Ein paar Emojis haben in iOS 11.2 ein Makeover erhalten. Unter anderem das Whiskey-Glas, die Ameise, der Fotoapparat oder auch die Weltkugel. Die Unterschiede könnt ihr hier einsehen.
+++ 6:55 Uhr – Apple Karten: ÖPNV-Daten für Tampa in Florida +++ Ab sofort sind in der Karten von Apple auch ÖPNV-Daten für Tampa in Florida verfügbar.
+++ 6:53 Uhr – Spiele: Badland Brawl wird aktuell getestet +++ Die Macher des Hits Badland testen gerade ein neues Spiel: Badland Brawl. Einen Trailer findet ihr folgend.
+++ 6:51 Uhr – Vergleich: Videoqualität von iPhone X und Galaxy Note 8 +++
+++ 6:50 Uhr – Video: Zwei neue Werbeclips +++ „Gewöhnt sich an dein Gesicht“ bewirbt das iPhone X, „Markup“ das iPad Pro.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 5. Dezember (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferando: Takeaway-App erhält nach Update iPhone X-Support und neue Benachrichtigungen

Wenn der kleine – oder große – Hunger sich bemerkbar macht, aber der Kühlschrank noch leerer als der Magen ist, bietet sich eine App wie Lieferando an.

Lieferando

Auch wir haben in der Vergangenheit schon öfters über die Lieferservice-App berichtet, die lokale Lieferdienste in einer Anwendung versammelt und von dort aus gleich eine Bestellung ermöglicht. Mittlerweile sind in der kostenlosen iOS-App Lieferando (App Store-Link) laut eigener Aussage mehr als 11.000 Restaurants, Imbisse, Pizzerias und Lieferdienste in ganz Deutschland vertreten.

Auch bei mir hat Lieferando einen festen Platz in meinem iPhone-Ordner und kommt vor allem in geselliger Runde mit Freunden oder bei notorischer Koch-Trägheit am Wochenende zum Einsatz. Die etwa 62 MB große Anwendung kann ab iOS 8.0 heruntergeladen werden und versteht sich sowohl mit dem iPhone als auch mit dem iPad.

Kommentare für jedes einzelne Gericht

Mit der jüngst veröffentlichten Version 4.14.1 von Lieferando, die am gestrigen 4. Dezember 2017 im deutschen App Store erschienen ist, haben die Entwickler von takeaway.com ihrer Lieferservice-App nun einige neue Funktionen verpasst. Besonders Besitzer eines neuen iPhone X dürfen sich freuen: Die App ist nun an das große 16:9-Display des Apple-Flaggschiffs angepasst worden.

Darüber hinaus gibt es in Lieferando v4.14.1 nun auch Push-Mitteilungen im eigenen persönlichen Posteingang, beispielsweise zum aktuellen Status der Bestellung. Mittels horizontaler Wischgesten lässt es sich darüber hinaus jetzt zwischen verschiedenen Kategorien wechseln, und zusätzliche Kommentare zu jedem einzelnen Gericht helfen von nun an, die richtige Auswahl an leckerem Essen zu treffen. Das Update von Lieferando steht allen Nutzern der App kostenlos im App Store zur Verfügung.

WP-Appbox: Lieferando.de (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Lieferando: Takeaway-App erhält nach Update iPhone X-Support und neue Benachrichtigungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: watchOS 4.2 veröffentlicht

Heute ist wieder Update-Tag bei Apple: Das Unternehmen hat heute watchOS 4.2 veröffentlicht. Es steht allen Apple Watches zur Verfügung, die Apple jemals auf den Markt gebracht hat. Mit einer Größe von knapp 150 MB ist es zudem angenehm klein. Changelog unspektakulär In der Watch App findet sich ab sofort – gekoppelte Apple Watch vorausgesetzt (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: watchOS 4.2 veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt watchOS 4.2 frei

Anstatt einen großes Update-Abend zu veranstalten, wie es in der Vergangenheit bei .x-Releases oft der Fall war, lässt Apple diesmal die Systemupdates nach und nach eintröpfeln. Am Samstagmorgen erschien iOS 11.2, gestern Abend dann tvOS 11.2 - und soeben tauchte die Benachrichtigung für watchOS 4.2 auf. Für den Mac gibt es aber wohl kein Update. Dies lässt sich an einer Aufstellung im Entwickl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für Smartwatch

Apple veröffentlicht Update für Smartwatch Redaktion 05. 12 2017 - 19:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.2 verfügbar: Verbesserungen und Unterstützung von Wintersport-Apps

Watchos 42Apple hat watchOS 4.2 veröffentlicht. Besitzer einer Apple Watch können das Update über die in der Watch-App auf ihrem iPhone versteckte Funktion „Softwareaktualisierung“ installieren. Wie immer solltet ihr hierfür aber ausreichend Zeit einplanen, zudem muss die Apple-Uhr mit einem WLAN verbunden und mindestens zu 50 Prozent geladen sein. Die wohl interessanteste mit dem Update verbundene […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Ein- und Umsteiger: Parallels Desktop 13 – Windows auf dem Mac

Wenn Sie von einem Windows-PC auf einen Mac umsteigen, vermissen Sie vielleicht die ein oder andere Anwendung. Mit der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 13 holen Sie sich ganz einfach Windows auf den Mac.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht watchOS 4.2

Die Betriebssystem-Updates tröpfeln weiter ein. Nachdem Apple am Samstag bereits iOS 11.2 und gestern Abend dann tvOS 11.2 veröffentlicht hatte, zog heute Abend nun auch watchOS 4.2 nach. Herunergeladen und installiert wird das Update wie immer über die Apple Watch App auf einem verbundenen iPhone. Die größte Neuerung in der zweiten Aktualisierung für watchOS 4 betrifft leider nur die USA. Hier wird nämlich die Unterstützung von Apple Pay Cash nachgereicht, das gestern bereits für iOS 11.2 aktiviert wurde. Ebenfalls neu ist die HomeKit-Unterstützung für Rasensprenger Wasserhähne und neue Aktivitäten wie Ski- und Snowboardfahren auf der Apple Watch Series 3. Für die Installation wird wie immer eine Akku-Restlaufzeit von mindestens 50% benötigt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.2 mit Apple Pay Cash-Support für alle Nutzer wurde veröffentlicht

Gerade hat Apple watchOS 4.2 für alle Nutzer freigegeben. Es bringt unter anderem Unterstützung für Apple Pay Cash.

Soeben hat Apple ein Update für alle Besitzer einer Apple Watch veröffentlicht. watchOS 4.2 kann ab sofort über den Updatemechanismus geladen werden. Wer das Update bezieht, erhält die Möglichkeit, Geldbeträge via Apple Pay Cash und iMessage an andere Apple-Nutzer zu versenden, wenigstens in den USA.

Neben dieser Neuerung bringt watchOS 4.2 Neuerungen bei den Workouts für Sportler und beseitigt verschiedene Fehler. Ein Bug war bereits länger bekannt und verursachte Abstürze und Neustarts der Apple Watch, wenn Siri nach dem Wetter befragt wurde.
Ein anderer Fehler verhinderte bei einigen Nutzern, dass im Bildschirm der Pulsmessung geblättert werden konnte.

Was sonst noch an relevanten Änderungen im Update enthalten ist, tragen wir hier in kürze nach.
watchOS 4.2 ist Apples zweites größeres Update der aktuellen watchOS-Hauptversion. Mit watchOS 4.1 hatte Cupertino unter anderem das LTE-Streaming von Titeln aus der iCloud-Musik-Mediathek und das Entdecken von Inhalten aus Apple Music via Siri auf der Apple Watch Series 3 nachgerüstet. Eine Radio-App ermöglicht ferner seitdem die Wiedergabe von Apples Radiosender Beats1 und einiger weniger anderer Stationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS: Viele neue Emojis für 2018 geplant

Apple iOS: Viele neue Emojis für 2018 geplant auf apfeleimer.de

Emojis sind mittlerweile ein sehr beliebter Faktor und kaum eine WhatsApp-Nachricht oder ein Instagram-Bild wird ohne Emoji-Untermalung verschickt bzw. veröffentlicht. Auch unter Apple iOS gibt es natürlich viele Emojis zu finden, wobei die Liste immer mal wieder erweitert wird.

Apple iOS: Viele neue Emojis für 2018 möglich

Für das kommende Jahr steht ein neue Erweiterung ins Haus, denn das Unicode Consortium hat die Kandidaten für eine solche Erweiterung veröffentlicht. Diese werden in einem Beta-Test in Augenschein genommen, um etwa bestimmte Anpassungen vornehmen zu können.

Insgesamt stehen etliche neue Emojis auf dem Prüfstand, darunter eine Piratenflagge, ein Schwan und ein Cupcake. Die Liste mit den interessantesten Neuerungen gibt es im Folgenden zu lesen (via Emojipedia/9to5mac):

  • Man, Red Haired
  • Man, Curly Haired
  • Man, Bald
  • Woman, Red Haired
  • Woman, Curly Haired
  • Woman, Bald
  • Pirate Flag
  • Swan
  • Face With Smiling Eyes And Party Horn And Party Hat
  • Supervillain
  • Roll Of Toilet Paper
  • Basket
  • Broom
  • Cupcake
  • Bricks
  • Jigsaw Puzzle Piece
  • Flying Disc
  • Skateboard
  • Moon Cake

Emojis könnten in andere Richtung laufen

Darüber hinaus sollen auch bisherige Emojis nicht mehr nur nach links bzw. rechts laufen, sondern auch in die jeweils andere Richtung. Wenn also ein Emoji bisher mit dem Gesicht nach links gesehen hat, kann es in Zukunft auch nach rechts schauen.

Der Beitrag Apple iOS: Viele neue Emojis für 2018 geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht watchOS 4.2

Die großen Dezember-Updates verteilt Apple diesmal ungewohnt Kleckerweise. Nach iOS 11.2 am Samstag und dem gestrigen Update von tvOS wurde eben das 4.2-Update für watchOS veröffentlicht. Das Update bringt neben diversen Fehlerbehebungen noch die Unterstützung für neue Trainingstypen und HomeKit-Geräte sowie Apple Pay Cash für die amerikanischen Nutzer mit.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Platz 2 auf der Liste der am besten gemanagten US-Firmen

Ein neues Ranking zeigt, wie gut die Management-Etage bei Apple ist.

Es wurde vom 2007 gegründeten Drucker Institute aufgestellt und orientiert sich, anders als viele ähnliche Analysen, nicht nicht Ergebniszahlen.

Decker Ranking legt Wert auf mehrere Qualitäten von Unternehmen

Stattdessen wird Wert auf fünf Kernkompetenzen eines jeden guten Management geachtet, die der Business-Guru Peter Drucker als essentiell bezeichnet hat: Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterengagement und deren Entwicklung, Innovation, soziale Verantwortung und finanzielle Kraft.

Dieser auf teilweise subjektiv zu beurteilenden Kriterien basierende Ansatz zeigt in seinem Ergebnis, dass Apples Stärken ganz klar auch in diesen Bereichen liegen. Nach Amazon, das 89 von 100 möglichen Punkten erreichen konnte, landete Apple mit 88,4 Punkten auf dem zweiten Platz.

Apple besser als Alphabet und IBM

Gefolgt wird das Unternehmen von der Google-Mutterfirma Alphabet mit 86,7 Punkten sowie der Gesundheits-Firma Johnson & Johnson sowie IBM mit 83,4 bzw. 80,7 Punkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.2 für Apple Watch veröffentlicht

wearables-soar-in-q2-2015-as-apple-watch-aims-for-the-top-image-cultofandroidcomwp-contentuploads201505apple-watch-6_1

Apple hat soeben watchOS 4.2 für die Apple Watch veröffentlicht. Das Update steht demzufolge ab sofort allen Nutzern zur Verfügung und kann via Watch-App auf dem gekoppelten iPhone installiert werden. Mit an Bord ist Apple Pay Cash, allerdings nur in den USA.

Das Update für die Watch

Wer die Watch-App aufruft und kein Entwickler ist, der findet ein größeres Update vor. Es ist gut 150 MB groß und aktualisiert die Apple-Smartwatch auf watchOS 4.2. Das Update bringt laut Apple Fehlerbehebungen und sonstige Verbesserungen mit. Außerdem wird auf die Webseite verwiesen, auf der Apple die Sicherheitsupdates aufzeigt. In jedem Fall ist das Update anzuraten, gerade, da man ob iOS 11.2 noch ein bisschen gebrannt ist.

Eine größere neue Funktion, die dabei und mittlerweile sogar freigeschaltet wurde, ist Apple Pay Cash. Dieses Feature wurde im Sommer für iOS 11 und Anhang angekündigt, allerdings hat Apple mit der Veröffentlichung noch gewartet. Die “gute” Nachricht: Selbst wenn es hierzulande Apple Pay gäbe, könnte man Apple Pay Cash noch nicht nutzen, da Apple das Feature bislang nur in den USA anbietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: B&O, Moleskine, TaoTronics und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Nur wenige Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Spezialangebot für Musikfreunde von Amazon Music Unlimited

Deals des Tages: B&O Speaker und Kopfhörer

Ab 16.10 Uhr:

Sale
B&O PLAY by Bang & Olufsen Beolit 17 kabelloser Bluetooth-Lautsprecher natural
B&O Play - Elektronik
499,00 EUR - 4,00 EUR 495,00 EUR

Ab 17 Uhr:
Sale
B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear Kopfhörer Gray Hazel
Bang & Olufsen PLAY - Elektronik
499,00 EUR - 114,00 EUR 385,00 EUR

Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 15.55 Uhr:


Ab 16 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.10 Uhr:
Ab 16.20 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.35 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.50 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Sale
IPhone X Fall Ubittek dünne Tragetasche mit Premium Clear-PC für das iPhone X-Crystal Clear
Ubittek - Wireless Phone Accessory
24,99 EUR - 14,00 EUR 10,99 EUR

Ab 17.30 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.45 Uhr:
Ab 17.50 Uhr:
Ab 18 Uhr:
Ab 18.10 Uhr:
Ab 18.25 Uhr:
Ab 18.30 Uhr:
Ab 18.35 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 18.55 Uhr:
Ab 19 Uhr:
Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.15 Uhr:
Ab 19.20 Uhr:
Ab 19.25 Uhr:
Ab 19.30 Uhr:
Ab 19.35 Uhr:
Ab 19.40 Uhr:

Die nächsten Blitzangebote gibt es wie gewohnt dann morgen früh ab 6 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht watchOS 4.2 für alle User

Heute erhalten Apple Watch Nutzer ein neues Update.

watchOS 4.2 bringt vor allem für US-Nutzer das neue Apple Pay Cash. Aber auch für User hierzulande gibt es einige Verbesserung, vor allem allerdings Bugfixes.

Findige User konnten außerdem noch einen neuen Shortcut-Button für Audio-Optionen entdecken und einige kleinere Änderungen an Emojis. All diese Funktionen in Aktion findet Ihr hier:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarte LED-Lampen von LIFX: Vielseitiger und heller als Philips Hue

Vor einigen Woche haben wir mehrere smarte LED-Lampen von LIFX unter die Lupe genommen. Heute wollen wir euch von unseren Erfahrungen berichten.

LIFX-Lifestyle-01

Mit rund 40 Lampen von Philips Hue würde ich mich als echten Power-Nutzer bezeichnen. Mittlerweile hat der Markt aber viel mehr zu bieten als nur Lampen des niederländischen Herstellers. Eine sehr interessante Alternative ist beispielsweise LIFX. Neben den angekündigten neuen Produkten, die wir euch bereits vor einiger Zeit vorgestellt haben, bietet der Hersteller auch klassische E27-Lampen an, die es fünf verschiedenen Ausführungen für Preise zwischen 29,99 Euro und 89,99 Euro gibt. Die unterschiedlichen Modelle stellen wir euch am Ende des Artikels im Detail vor, zunächst einmal wollen wir uns aber um die Vorzüge des LIFX-Systems selbst kümmern.

Einer der großen Vorteile der LIFX-Lampen ist ohne Zweifel, dass sie ohne zusätzliche Hardware direkt in Betrieb genommen werden können. Anders als bei Philips Hue ist keine zusätzliche Bridge erforderlich, denn alle Lampen verfügen über ein integriertes WiFi-Modul. Die Einrichtung ist dabei denkbar einfach: Die Lampe wird eingeschaltet, danach verbindet man sich auf iPhone oder iPad mit dem WLAN der LED und richtet sie danach in der deutschsprachigen LIFX-App ein.

WP-Appbox: LIFX (Kostenlos, App Store) →

Die Einbindung in HomeKit verläuft ebenfalls einfach, auch wenn von den vier uns zur Verfügung gestellten Lampen zwei ohne einen HomeKit-Code ausgeliefert wurden, was aber kein Problem darstellt: Während der Einrichtung wird ein HomeKit-Code generiert, denn man entweder ausdrucken oder manuell in Apples Home-App eingeben kann, um die Lampe mit dem Smart Home System von Apple zu koppeln.

LIFX App 2

Neben HomeKit unterstützen die Lichtprodukte von LIFX noch einige weitere Anbieter, unter anderem natürlich Amazon Alexa und Google Assistant. Die Lampen können auch direkt mit IFFT, Nest, SmartThings oder Logitech Harmony verbunden werden, hier bleibt wirklich kein Wunsch offen.

Bei der Einbindung in HomeKit haben die LIFX-Lampen bei uns eine sehr gute Figur gemacht und haben mit einer schnellen Reaktionszeit gepunktet, die auf einem Niveau mit Philips Hue liegt. Zum Vergleich: Die neue Osram Smart+ E27-LED schaltet im direkten Vergleich in drei von vier Fällen mit einer Verzögerung von rund ein bis zwei Sekunden.

Ebenfalls punkten können die Lampen von LIFX in Sachen Farbdarstellung, insbesondere bunte Farben wie Lila, Pink, Blau, Rot oder Grün werden von den kompatiblen LED-Lampen sehr farbenfroh und intensiv dargestellt. Ebenfalls klasse: Die teuersten drei Modelle LIFX Mini, LIFX und LIFX+ schaffen eine Farbtemperatur von bis zu 9.000 Kelvin und können somit sehr kaltes Weiß darstellen, dass man schon eher als Eisblau bezeichnen könnte.

LIFX App 1

Über die App lassen sich noch einige weitere Funktionen nutzen: So kann man etwa für einzelne Lampen oder Gruppen aus mehreren Lampen Zeitpläne erstellen, vorgefertigte Lichtszenen aktivieren oder Effekte nutzen. Neben einem flackernden Kerzenschein stehen hier unter anderem ein Musik-Virtualizer oder Zufallslichter zur Auswahl. Außerdem lassen sich alle Lichtszenen dank der passenden Effekte auch animiert darstellen.

Nun fragt ihr euch sicherlich: Wie sieht es denn in Sachen Stromverbrauch aus, wenn statt Funk auf WiFi gesetzt wird? Hier müsst ihr euch keine Gedanken machen, laut Herstellerangaben liegt der Verbrauch im Standby bei weniger als 0,5 Watt. Die Lebensdauer wird bei drei Stunden Nutzung pro Tag mit 22,8 Jahren angegeben, das sind umgerechnet insgesamt 25.000 Stunden.

Bei den vielen verschiedenen Lampen stellt sich am Ende aber die Frage, für welches Modell man sich entscheiden sollte. Wir bringen ein wenig Licht ins Dunkel und stellen euch die fünf von uns getesteten Lampen vor – auf der Hersteller-Seite findet ihr zudem noch Modelle mit anderen Sockeln, etwa GU10.

LIFX-Mini-LED-Lighting-Image_preview

LIFX Mini ist vergleichbar mit den normalen Hue-Leuchten

Mit einer Helligkeit von 800 Lumen sind die LIFX Mini ziemlich gut mit den bekannten Hue-Lampen vergleichbar, die es ebenfalls auf rund 800 Lumen schaffen. Auch in Sachen Größe tut sich hier nicht sonderlich viel, allerdings ist bei den LIFX-Lampen das Glas deutlich größer als bei den Hue-Lampen, was einen sehr guten Abstrahlwinkel von 250 Grad ermöglicht. Zur Auswahl stehen die folgenden drei Modelle.

LIFX Mini White für 29,99 Euro: Das Einsteiger-Modell beschränkt sich auf warmweißes Licht mit 2.700 Kelvin uns lässt sich lediglich dimmen. (zum Hersteller-Shop)

LIFX Mini Day & Dusk für 34,99 Euro: Für einen kleinen Aufschlag könnt ihr die Weißtöne im Bereich von 1.500 bis 4.000 Kelvin manuell oder automatisch einstellen. (zum Hersteller-Shop)

LIFX Mini für 54,99 Euro: Bei dem teuersten der drei kleinen Modelle reicht die Palette der Weißtöne von 2.500 bis 9.000 Kelvin, außerdem können 16 Millionen verschiedene Farben dargestellt werden. (zum Hersteller-Shop)

LIFX

Die großen LIFX-Lampen bieten noch mehr Helligkeit und Funktionen

In eurer Leuchte sollte schon etwas mehr Platz sein, wenn ihr die großen LIFX-Lampen installieren wollt – sie ragen rund 9 Zentimeter aus der Fassung heraus. Auch in der Bauweise unterschieden sich die großen Lampen stark von ihren kleinen Geschwistern, sie kommen etwa nur auf einen Abstrahlwinkel von 135 Grad. Dafür sind sie mit bis zu 1.100 Lumen noch einmal deutlich heller.

LIFX für 69,99 Euro: Abgesehen von der Bauweise und der höheren Helligkeit vergleichbar mit der LIFX Mini. (zum Hersteller-Shop)

LIFX+ für 89,99 Euro: Das Top-Modell mit einer interessanten Zusatz-Funktion. Sobald es dunkel wird und die Lampe nicht eingeschaltet ist, wird ein unsichtbares Infrarot-Licht aktiviert, das die Bildqualität von Kameras mit Nachtsichtfunktion erheblich verbessert. Eine perfekte Möglichkeit, um das eigene Smart Home noch besser abzusichern. (zum Hersteller-Shop)

Alle fünf hier vorgestellten Lampen lassen sich versandkostenfrei auf der europäischen Hersteller-Webseite bestellen, die Bezahlung ist dort per PayPal oder Kreditkarte möglich. Alternativ sind die Lampen auch auf Amazon erhältlich, was die Bestellung noch einmal vereinfachen sollte. Lediglich die LIFX+ kostet auf Amazon.de momentan deutlich mehr.

LIFX Mini - White, E27, dimmbar, warmweiß, kein...

LIFX - Haushaltswaren

29,99 EUR

LIFX Mini - Day & Dusk E27, einstellbar, dimmbar,...

LIFX - Haushaltswaren

Derzeit nicht auf Lager


Angebot
LIFX intelligente Glühbrine mit E-Sockel E27...

LIFX - Haushaltswaren

83,04 EUR - 13,05 EUR 69,99 EUR

LIFX + (E27) Wi-Fi Smart LED Glühbirne mit...

LIFX - Haushaltswaren

87,52 EUR

Der Artikel Smarte LED-Lampen von LIFX: Vielseitiger und heller als Philips Hue erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.2 ist da: Update für die Apple Watch

watchOS 4.2 steht als Download bereit. Damit haben Besitzer einer Apple Watch die Möglichkeit, sich ein neues Update zu installieren und ihrer Uhr auf den neusten Stand der Dinge zu bringen. Unter anderem gibt es verschiedene Bugfixes und Leistungsverbesserungen.

Apple gibt watchOS 4.2 frei

Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von watchOS 4.2 veröffentlicht. Die Build lautet 15S102. Nachdem Apple bereits am Samstag die iOS 11.2 und gestern die tvOS 11.2 veröffentlicht hatte, folgen nun die Updates für die anderen Betriebssysteme.

Meilensteine solltet ihr mit der watchOS 4.2 nicht erwarten. Apple kümmert sich in erster Linie unter der Haube, beseitigt Fehler und beschleunigt das System. Die sichtbaren Neuerungen sind überschaubar. So passt Apple ein paar Emojis an und es gibt bei der Audiowiedergabe einen Schnellzugriff auf die Bluetooth-Einstellungen. In den USA ist zusätzlich Apple Pax Cash per watchOS 4.2 verfügbar.

In den vollständigen Release-Notes heißt es

Dieses Update enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

  • Senden, Anfordern und Empfangen von Geld mit Apple Pay Cash in „Nachrichten“ oder über Siri (Nur USA)
  • Unterstützung für HomeKit-Sprinklers und -Wasserhähne in Home
  • Unterstützung für einen neuen Trainingstyp, sodass Drittanbieter-Apps auf der Apple Watch Series 3 bei Abfahrtswintersportarten die Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit, Anzahl der Abfahrten sowie den zurückgelegten Höhenunterschied protokollieren können
  • Beheben eines Problems, bei dem die Apple Watch gelegentlich neu gestartet wurde, wenn Siri nach dem Wetter gefragt wurde
  • Beheben eines Problems, bei dem bei manchen Benutzern das Scrollen in „Herzfrequenz“ deaktiviert war
  • Beheben eines Problems, bei dem gleichzeitig stattfindende Timer oder Wecker einzeln beendet werden konnten

So funktioniert das Update auf watchOS 4.2

  • Die Aktualisierung erfolgt über die Apple Watch App auf eurem iPhone
  • Die Apple Watch muss in der Reichweite des mit einem WLAN verbundenen iPhone sein
  • Die Apple Watch muss mit dem Ladegerät verbunden sein
  • Die Apple Watch muss mindestens zu 50 Prozent geladen sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Stick im Patronenhülsen-Design

Gadget-Tipp: USB-Stick im Patronenhülsen-Design ab 5.71 € inkl. Versand (aus China)

Origineller USB-Stick mit Kapazitäten von 4 bis 32 GB.

Leider nur USB 2.0, aber in den letzten Jahren hat das ja auch noch gereicht.

Auf jeden Fall den einen oder anderen Schmunzler wert...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Night Photo and Video Shoot

Hell, schnell, einfach und einfach ein gutes Thema für den Anfang! Während Ihr Fotofleisch nicht in der Lage ist, die exotische Schönheit der Natur, des Mondes und der Sterne hoch am Himmel, der schönen Meereswellen oder der Blumen in der Nacht zu erhellen: Die Nachtmodus-Kamera ist bereit, dies bei geringster Helligkeit ohne zusätzliche Hilfsmittel zu tun. Mit der Unterstützung für schwaches Licht während der Foto-/Videoaufzeichnung können Sie die Empfindlichkeit der Kamera dynamisch ändern, um das beste Ergebnis zu erzielen, sowie aufgrund der professionellen Entwicklung einen beliebigen 1-8-fachen Zoom gleichzeitig zur Aufnahme einstellen. Mit der App können Sie nicht nur Ihre eigene Bibliothek verwalten und organisieren, sondern auch auf Facebook, DropBox und Twitter veröffentlichen.

Optimiert für iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

•Аmplifier Picker

Farbsättigungspicker

Grüner Verstärkungsmodus

Schnelle Belichtung

Front-, Rückfahrkamera

LED-Leuchte

HD-Fotovideo-Modus

Schaltfläche“Fokus aktualisieren

8-facher Zoom

Built In Bibliothek

Foto-Video-Schieberegler

E-Mail-Foto-Video-Freigabe 

Facebook-Foto-Video-Freigabe

Twitter Foto-Video-Freigabe

Dropbox Foto-Video-Freigabe

Nacht Foto und Video schießen (2,29 €+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Marktanteile im Oktober: Gesunken, weil Nutzer auf iPhone X warteten

iphone_x

Apple musste ein paar Federn lassen in ausgewählten Orten der Welt. Es geht um den Zeitraum August bis Oktober 2017. Das allerdings hat auch einen triftigen Grund und den hat sich Apple selbst gemacht – Anwender haben in der Zeit auf das iPhone X gewartet, weshalb das iPhone 8 auch nicht mehr viel reißen konnte.

Warten auf das X

Kantar Worldpanel hat seine Statistiken ausgewertet und dabei festgestellt, dass das iPhone gegenüber dem Vorjahr zwischen August und Oktober 2017 7,6% seiner Marktanteile in den USA einbüßen musste. Auch in anderen Ländern war ein solcher Trend zu beobachten: In Großbritannien waren es 8,5 Prozent, in Japan 6,9% und in Deutschland 1,6 Prozent. Anderswo gab es das Phänomen ebenfalls, allerdings war die Abweichung kleiner als 1%. Android-Geräte hingegen konnten ihren Marktanteil in dem Zeitraum um 8,2 Prozent steigern.

Den Grund dafür liefert Kantar aber gleich mit. In den USA und in Europa waren 30% der verwendeten iPhones bereits zwei Jahre oder älter. Das iPhone X könnte damit eine der wesentlichen Gründe sein, denn es wurde zwar angekündigt, aber noch lange nicht ausgeliefert und in Anbetracht der vielen Neuerungen erschien das iPhone 8 dann eher uninteressant für die entsprechenden Nutzerkreise.

Nun, da das iPhone X auf dem Markt ist, dürften sich die Marktanteile wieder erholen. Immerhin ist aus allen Ecken zu hören, dass sich das Smartphone trotz seines hohen Preises gut verkauft. Allerdings gibt es für neuere Daten noch keine Werte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS: Sinkender Marktanteil im Oktober-Quartal

Apple iOS: Sinkender Marktanteil im Oktober-Quartal auf apfeleimer.de

Das Oktober-Quartal dieses Jahres ist nun schon ein paar Wochen her, sodass immer mehr Statistiken zu diesem auftauchen. Unter anderem hat das Kantar Worldpanel aufgezeigt, wie sich die Marktanteile der mobilen Betriebssysteme wie Apple iOS und Google Android entwickelt haben.

Apple iOS: Marktanteil im Oktober-Quartal gesunken

Zugrunde gelegt wurde dabei ein Vergleich mit den Marktanteilen aus dem Oktober-Quartal 2016. Was hierbei auffällt: in vielen Ländern hat Apple mit seinem iOS an Marktanteilen verloren. Den größten Verlust gab es in Großbritannien zu verzeichnen, dort ging es für iOS um 8,5 Prozentpunkte nach unten – auf 33,9 Prozent.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Auch in den USA hat Apple deutlich verloren: um 7,6 Prozentpunkte ging es auf 32,9 Prozent der Marktanteile nach unten. Bei den Daten des Kantar Worldpanel konnte Apples iOS nur in zwei Ländern zulegen, nämlich in China (plus 0,5 Prozentpunkte) und Spanien (plus 4,4 Prozentpunkte).

Apple iPhone X und wartende Kunden als Grund

Der Grund für den eindeutigen Rückgang der iOS-Marktanteile in vielen Ländern soll dabei das Apple iPhone X sein. Auf dieses haben laut der Experten viele Kunden gewartet, sodass Apple weniger iPhones verkauft hat als normalerweise möglich gewesen wäre.

Der Beitrag Apple iOS: Sinkender Marktanteil im Oktober-Quartal erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Farben: iPhone Hüllen und Apple Watch Armbänder

Neue Farben: iPhone Hüllen und Apple Watch Armbänder
[​IMG]

Ohne besondere Erwähnung oder Hinweis hat Apple heute drei neue Farben bei den Apple Watch Armbändern und den iPhone Hüllen ins Programm aufgenommen. Sie sind untereinander abgestimmt, sodass ihr die Hülle...

Neue Farben: iPhone Hüllen und Apple Watch Armbänder
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: tvOS 11.2 veröffentlicht, Apple Pay Cash gestartet

Updates: tvOS 11.2 veröffentlicht, Apple Pay Cash gestartet
[​IMG]

Gute Nachrichten für Besitzer eines Apple TV 4K: Nach dem Update Chaos am Wochenende hat...

Updates: tvOS 11.2 veröffentlicht, Apple Pay Cash gestartet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RAW-Fotos mit dem iPhone X schießen: Entwickler der App Halide teilt seine Erfahrungen

Dass die Kamera des iPhone X gut und gerne mit anderen Digitalkameras mithalten kann, ist bekannt. Welche tollen Möglichkeiten das Fotografieren im RAW-Modus mit sich bringt, zeigt nun ein Blogeintrag des Halide-Entwicklers.

iPhone X RAW 1

Sebastiaan de With ist ein freiberuflicher Designer und Fotograf – und iPhone X-Besitzer. Zudem ist er in seiner Tätigkeit als Designer für die Entwicklung der iOS-Foto-App Halide verantwortlich, mit der sich viele manuelle Einstellungen zum Fotografieren vornehmen lassen. In einem Blogeintrag berichtet de With nun über die Möglichkeiten, die das iPhone X für ambitionierte Fotografen bietet, und stellt gleichzeitig einige seiner Werke zur Schau, die er im RAW-Bildformat mit der eigenen Halide-App aufgenommen hat.

Der Autor berichtet, dass er viele Fotos aufnimmt und dies für gewöhnlich mit einer Sony A7R2 oder einer Leica M, zwei Kamera-Boliden, die über fantastische Objektive und Sensoren verfügen. „Aber zuletzt fotografiere ich ausschließlich mit dem iPhone X, und finde es absolut großartig“, berichtet de With. Mit der eigenen App Halide ist es neben einigen manuellen Einstellungen auch möglich, im RAW-Format zu fotografieren. Letzteres ist eine hochauflösende Variante, das viele Bildinformationen enthält und sich daher hervorragend zur Bearbeitung in entsprechender Software eignet, beispielsweise hinsichtlich Farben und Weißabgleich. „Die unglaublichen Informationen, die in einer RAW-Datei gespeichert sind, können auch dabei helfen, ein wunderschönes Bild aus einem zunächst unterbelichteten Motiv zu kreieren“, erklärt Sebastiaan de With.

Auf den ersten Blick können RAW-Fotos jedoch unscheinbar bis nicht gerade gelungen aussehen. Dies liegt auch an der Art und Weise, wie Bildinformationen verwertet und einfallendes Licht vom Kamerasensor umgewandelt werden. Beim Fotografieren werden nur die Werte gespeichert, die auf dem Sensor erkannt werden, in den Farben Rot, Blau und Grün. Der Bildprozessor wandelt dann in einem nächsten Schritt diese Informationen um und kreiert in einem Prozess das fertige Bild, beispielsweise ein JPG oder ein HEIC, speichert es in der Fotobibliothek und verwirft überflüssige Informationen, die vom Monitor oder dem menschlichen Auge nicht erkannt werden können. Ein schnell erstelltes, aber leider auch komprimiertes Bild ist die Folge.

RAW-Format eignet sich nicht für jede Aufnahmesituation

iPhone X RAW 2

Um einiges umfangreicher ist die Anfertigung eines Fotos im RAW-Format: Hier werden vor allem in den hellen und dunklen Bildbereichen zusätzliche Informationen gesammelt und beibehalten, so dass es dem Fotografen im Anschluss beispielsweise ermöglicht wird, Fehler in der Belichtung zu beheben oder Experimente zu machen. Auch der Weißabgleich, der für natürliche Farben in einer jeweiligen Aufnahmesituation sorgt, kann mit einem RAW-Bild angepasst werden. Wer demnach schon häufig beim Knipsen eines Sonnenuntergangs enttäuscht wurde, weil das fertige Motiv nicht dem nahe kommt, was das eigene Auge sah, sollte in solchen Fällen auf das RAW-Format und eine nachträgliche Bearbeitung zurückgreifen.

Da das unkomprimierte RAW-Format allerdings auch um einiges umständlicher in der Handhabung ist, vor allem, was die Dateigröße der Fotos (mindestens um 10 MB pro Bild) und das Laden der Dateien angeht, lohnt es sich nicht immer, dieses Dateiformat zu nutzen. Vor allem nicht dann, wenn man dem Freund schnell ein Bild der Margarine aus dem Supermarkt schicken will. Zudem sollte man im Klaren darüber sein, dass nicht alle iOS-Foto-Apps auch dieses Format unterstützen: RAW-Bilder werden dann zwar oft angezeigt, aber direkt in ein komprimiertes Format umgewandelt. Bildbearbeitungs-Apps, die mit RAW harmonieren, sind unter anderem Snapseed, Darkroom, VSCO und Lightroom. Es lohnt sich demnach definitiv, vorher zu überlegen, ob man im RAW-Format aufnimmt – und somit letztendlich nach etwas Aufwand bei der Bearbeitung bessere Endergebnisse erzielt.

Die manuelle Kamera-Steuerung Halide (App Store-Link), die die Aufnahme von RAW-Bildern unterstützt, lässt sich als iPhone-App zum Preis von 5,49 Euro aus dem App Store laden. Designer Sebastiaan de With plant, in Kürze einen weiteren Blogeintrag zum Editieren von RAW-Dateien zu veröffentlichen. Foto-Interessierte sollten sich seinen Blog daher durchaus merken.

Fotos: Sebastiaan de With.

WP-Appbox: Halide - RAW Manual Camera (5,49 €, App Store) →

Der Artikel RAW-Fotos mit dem iPhone X schießen: Entwickler der App Halide teilt seine Erfahrungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi Mi Pad: Apple gewinnt Klage gegen Markennamen in Europa

Vor dem Gericht der Europäischen Union hat Apple heute einen Teilsieg gegen die chinesische Firma Xiaomi erreicht. Die Firma darf sich den Begriff Mi Pad in Europa nicht als Marke schützen lassen.

Bild: Xiaomi

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat in den letzten Jahren vor allem dadurch Aufmerksamkeit erhalten, dass er möglichst detailgenau versuchte, Produkte von Apple zu kopieren und diese günstiger anzubieten. Einer der Höhepunkte dieses Prozesses war das Xiaomi Mi Pad, welches inzwischen in einer zweiten Generation vorliegt und dem iPad äußerlich sehr stark ähnelt. Das Unternehmen versucht momentan, seinen Absatzmarkt auch auf Europa auszuweiten und wollte dazu in Europa den Namen Mi Pad rechtlich schützen lassen – das allerdings hat Apple auf den Plan gerufen.

Xiaomi darf das Mi Pad in Europa weiter verkaufen

Wie Reuters nun berichtet, war Apples Klage vor dem Gericht der Europäischen Union, der zweithöchsten Instanz des europäischen Rechtssystems, erfolgreich. Xiaomi darf aufgrund der starken Ähnlichkeiten im Aussehen und der Aussprache zum Markennamen iPad den eigenen Begriff nicht schützen lassen, dennoch darf das Unternehmen weiterhin Tablets unter dem Namen vertreiben. Allerdings können nun zum Beispiel auch andere Marken problemlos Produkte mit der Bezeichnung Mi Pad verkaufen. Noch ist das Urteil außerdem nicht rechtskräftig, Xiaomi kann noch in Revision gehen. Sollte das passieren und dem stattgegeben werden, würde der Fall vor dem Europäischen Gerichtshof erneut verhandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples „Renew & Recycle“: 70 Euro für die erste Apple Watch

Apple Watch Renew RecycleIm Rahmen von Apples Altgeräteankaufsprogramm Renew & Recycle könnt ihr mittlerweile auch die Apple Watch in Zahlung geben. Apple zufolge werden die angenommenen Geräte je nach Alter und Zustand für den Wiederverkauf generalüberholt oder recycelt. Das große Geschäft dürft ihr euch hier allerdings nicht erhoffen, für eine voll funktionsfähige Apple Watch der ersten Generation gibt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Euro geschenkt beim Kauf eines 30 Euro Amazon Gutscheins

Amazon hat aktuell eine Gutschein-Aktion am Start, die wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Kauft Ihr bei Amazon einen Gutschein im Wert von 30 Euro, dann schenkt Euch Amazon 5 Euro gratis dazu.

So ähnliche Aktionen gab es bereits ein paar Mal. Dieses Mal dürfte es sich mit dem Blick auf Weihnachten besonders lohnen. Wichtig: Hier findet Ihr die kompletten Aktionsbedingungen.

Auch 99-Cent-Angebot für 3 Monate Prime Music Unlimited läuft noch

Bei dieser Gelegenheit erinnern wir gern noch einmal an eine weitere Amazon-Aktion: Ihr könnt Amazon Music Unlimited aktuell für drei Monate für insgesamt nur 99 Cent buchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (5.12.2017)

Auch am heutigen Dienstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Infinity Dungeon Evolution Infinity Dungeon Evolution
(8)
1,09 € Gratis (universal, 56 MB)
Burg von Schwarzdorn Burg von Schwarzdorn
(592)
3,49 € Gratis (universal, 112 MB)
Dogfight Elite Dogfight Elite
(5)
2,29 € Gratis (universal, 330 MB)
Panzer Corps Panzer Corps
(106)
21,99 € 5,49 € (iPad, 1456 MB)
Mysteriöse Verbrechen: Die blutrote Lilie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (universal, 1035 MB)

Cryptocracy Cryptocracy
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 226 MB)
MechaNika MechaNika
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 102 MB)
Mind Control - A Simple Puzzle Game Mind Control - A Simple Puzzle Game
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 8.3 MB)
Night Stars Night Stars
(6)
3,49 € Gratis (universal, 27 MB)
Bloons Supermonkey 2 Bloons Supermonkey 2
(60)
3,99 € 0,49 € (universal, 205 MB)
Train Conductor 2: USA
(530)
3,49 € Gratis (universal, 29 MB)
Atlantean Atlantean
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 970 MB)
Infamous Machine Infamous Machine
(13)
5,49 € 1,09 € (universal, 302 MB)
Tesla Wars - II Tesla Wars - II
(5)
1,09 € Gratis (universal, 351 MB)
Alien Tribe 2 Alien Tribe 2
(693)
5,49 € 1,09 € (universal, 168 MB)
Mega Mall Story Mega Mall Story
(150)
5,49 € 1,09 € (universal, 178 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.12.2017)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Verhütungsring - Erinnerung Verhütungsring - Erinnerung
(8)
2,29 € 1,09 € (universal, 31 MB)
Woche Cal Widget Woche Cal Widget
(14)
2,29 € Gratis (universal, 8.8 MB)
Hausmittel PRO Hausmittel PRO
(7)
2,99 € Gratis (universal, 74 MB)
Simpler Pro Simpler Pro
(1314)
4,99 € Gratis (universal, 45 MB)
WikiArt WikiArt
(8)
3,49 € Gratis (iPhone, 7.8 MB)
Flow - tames your mobile inbox Flow - tames your mobile inbox
(6)
5,49 € Gratis (iPhone, 22 MB)
Qi-Gong Qi-Gong
(9)
5,49 € 3,49 € (universal, 1145 MB)
myWorkTime myWorkTime
(22)
5,99 € 5,49 € (universal, 18 MB)
100 Tipps für das Putzen PRO 100 Tipps für das Putzen PRO
(15)
1,09 € Gratis (universal, 61 MB)
Hochzeitsplaner Hochzeitsplaner
(290)
1,99 € 1,09 € (universal, 52 MB)

Musik

BIAS Amp for iPhone BIAS Amp for iPhone
(9)
21,99 € 5,49 € (iPhone, 188 MB)
BIAS Amp BIAS Amp
(60)
10,99 € 5,49 € (iPad, 207 MB)
X Drummer X Drummer
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (iPad, 467 MB)

Final Touch - Audio Mastering and Post Production Final Touch - Audio Mastering and Post Production
(33)
5,49 € 3,49 € (iPad, 94 MB)
SongMaker+ SongMaker+
(65)
3,49 € Gratis (iPhone, 32 MB)
Seline Redux Pro - Scale based Synth Seline Redux Pro - Scale based Synth
(37)
21,99 € 10,99 € (iPad, 143 MB)
GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(6)
10,99 € 5,49 € (universal, 90 MB)
Drive Box - Auto System Drive Box - Auto System
(38)
3,49 € Gratis (universal, 47 MB)
DJ Rig DJ Rig
(12)
21,99 € 10,99 € (iPhone, 40 MB)
DJ Rig for iPad DJ Rig for iPad
(9)
21,99 € 10,99 € (iPad, 66 MB)
AmpliTube Slash AmpliTube Slash
(5)
16,99 € 9,99 € (iPhone, 443 MB)
Stimmgerät Pro* Stimmgerät Pro*
(40)
4,49 € 1,09 € (universal, 16 MB)
AmpliTube for iPad AmpliTube for iPad
(161)
21,99 € 10,99 € (iPad, 956 MB)

Foto/Video

MetaGear - metadata editor MetaGear - metadata editor
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (universal, 28 MB)
Picture Perfect - All in One Picture Perfect - All in One
(18)
2,29 € 1,09 € (universal, 37 MB)
Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPad, 31 MB)
ToonCamera ToonCamera
(408)
2,29 € 0,99 € (universal, 24 MB)
Wonderoom — Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom — Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Blur Partly Blur Partly
(11)
2,29 € Gratis (universal, 80 MB)
LimitedColor LimitedColor
(5)
2,29 € Gratis (universal, 125 MB)
Photostein Photostein
(12)
5,49 € 2,29 € (universal, 12 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(8)
7,99 € 4,49 € (iPhone, 44 MB)

Kinder

Toca Life: Stable
(18)
3,99 € Gratis (universal, 255 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.12.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Command-Tab Plus Command-Tab Plus
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (0.9 MB)
Super MP3 Converter-MP4 in MP3 Super MP3 Converter-MP4 in MP3
(9)
17,99 € 9,99 € (43 MB)
Better Rename 10 Better Rename 10
(9)
21,99 € 1,09 € (6.1 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(282)
3,49 € 0,49 € (951 MB)

BookmarkApp: doppelte Lesezeichen finden & löschen
(5)
11,99 € 10,99 € (3.7 MB)
CRAX Commander CRAX Commander
(8)
19,99 € 12,99 € (27 MB)
OptimUSB OptimUSB
(54)
1,99 € 1,09 € (1.1 MB)
Super Vectorizer - Image to Vector Graphic Super Vectorizer - Image to Vector Graphic
(134)
13,99 € 10,99 € (1.5 MB)
Take Five Take Five
(21)
4,49 € Gratis (2.7 MB)
Clipart Collection Clipart Collection
(9)
10,99 € 1,09 € (616 MB)
Schnell Datei Umbenennen Schnell Datei Umbenennen
(68)
3,49 € 2,29 € (7.3 MB)
Remoter Remoter
(54)
11,99 € 5,49 € (12 MB)
SyncBuddy SyncBuddy
(8)
6,99 € 5,49 € (4.2 MB)
Copy Copy'em Paste (Clipboard Mgr.)
(51)
16,99 € 10,99 € (6.2 MB)
Adobe Photoshop Elements 2018 Adobe Photoshop Elements 2018
Keine Bewertungen
279,99 € 109,99 € (2404 MB)
iRamDisk iRamDisk
(21)
16,99 € 14,99 € (2 MB)
MathStudio - Symbolic graphing calculator MathStudio - Symbolic graphing calculator
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (1.5 MB)

Spiele

Demetrios - The BIG Cynical Adventure Demetrios - The BIG Cynical Adventure
Keine Bewertungen
9,99 € 5,49 € (511 MB)
Mysteriöse Verbrechen: Die blutrote Lilie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1047 MB)
Incredible Box Incredible Box
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (26 MB)
Die Sage von Kolossus Die Sage von Kolossus
(72)
4,49 € Gratis (387 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Insta360 One - 360-Grad-Kamera

Ausprobiert: Insta360 One - 360-Grad-Kamera
[​IMG]

Ist VR noch in aller Munde? Nachdem Apple auf der WWDC in San Jose ja ordentlich vorgelegt hat, ist es doch einigermaßen still geworden. Dennoch sind 360-Grad-Aufnahmen und Videos eine spannende Sache. Mit der Insta360 One lassen sie sich kinderleicht anfertigen....

Ausprobiert: Insta360 One - 360-Grad-Kamera
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechtsstreit: Xiaomi darf Mi Pad Markennamen nicht in Europa registrieren

Rechtsstreit: Xiaomi darf Mi Pad Markennamen nicht in Europa registrieren auf apfeleimer.de

Dass Xiaomi Apple und speziell deren Smartphones und iPad-Technik bis ins kleinste Detail kopiert, ist ja keine Geheimnis. Egal ob spezielle Android-Oberfläche, die extrem stark an iOS erinnert oder Produktpräsentationen, die Keynotes ähneln – die Chinesen versuchen gar nicht erst zu verbergen, dass sie Apple kopieren.

EU-Gericht verbietet Markenamen-Registrierung Mi Pad

Den Höhepunkt dieser eigenwilligen „Produktstrategie“ erlangte der Hersteller aber mit der Namensgebung Mi Pad. Dabei handelt es sich um einen iPad Mini Klon. Nachdem der chinesische Hersteller sein Mi Pad erst mal nur in China verkauft hat, hatte Apple relativ wenig Möglichkeiten dagegen vorzugehen. Als aber 2014 klar wurde, dass die Chinesen das Mi Pad auch in Europa verkaufen wollen, legte Apple Beschwerde bei der EU ein.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Nur ein Teilsieg: Xiaomi könnte das Mi Pad trotzdem in der EU anbieten

Einem Bericht von Reuters zufolge hat Apple diesen Rechtsstreit nun gewonnen. Das zweithöchste Gericht der Europäischen Union hat festgelegt, dass Xiaomi den Markennamen Mi Pad in Europa nicht als Markennamen registrieren lassen darf. Ohne jetzt weiter ins Detail zu gehen sahen die Richter es als erwiesen an, dass in der Namensgebung eine zu große Ähnlichkeit mit den Modellen von Apple besteht. Die Entscheidung des EU-Gerichts heißt aber jetzt nicht, dass Xiaomi das Mi Pad gar nicht in Europa verkaufen kann. Das Gericht verbietet dem chinesischen Hersteller lediglich den Produktnamen als europäischen Markennamen registrieren zu lassen.

Fun Fact: Ein Drittanbieter könnte sein Produkt jetzt auch Mi Pad nennen und dieses ohne Markennamen-Registrierung in Europa verkaufen. Apple hat in diesem Fall also nur einen Teilsieg errungen.

Der Beitrag Rechtsstreit: Xiaomi darf Mi Pad Markennamen nicht in Europa registrieren erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 5.12.17

Dienstprogramme

Pistis (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

CryptoBar: Bitcoin and Altcoin (Kostenlos+, Mac App Store) →

Cryptick (Kostenlos, Mac App Store) →

Trade Interceptor (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

bim.aero (Kostenlos, Mac App Store) →

Mapcaptain (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

Tureng (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Tab Notes Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

SimpleMind Lite - Mind Mapping (Kostenlos, Mac App Store) →

Polymail (Kostenlos, Mac App Store) →

Focus - Produktivitätstimer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Sport

DiverLog Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

SoTubes for Sonos (Kostenlos+, Mac App Store) →

OttPlayer (Kostenlos, Mac App Store) →

Podlive (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

Total Video Converter Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

BigHairyGoal — Mindmap Todo (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

35 Prozent der iPhone Käufer entscheiden sich für das iPhone X

Die Analysten sind sich einig, die iPhone-Verkaufszahlen sind derzeit auf einem Top-Niveau. Nun hat sich das Finanzunternehmen Barclays an eine Smartphone-Studie für das nächste Jahr gewagt. Eine Umfrage zeigte, dass sich 54 Prozent der kaufwilligen Smartphone-Kunden ein iPhone zulegen werden. Dabei ist das iPhone X mit 35 Prozent der klarer Favorit bei den iPhone-Käufern

54 Prozent entscheiden sich für ein iPhone

In einer Umfrage unter 1.000 Verbrauchern (aus den USA, Großbritannien, China und Deutschland) sagten 62 Prozent, dass sie im nächsten Jahr ein neues Smartphone kaufen werden. Erweitern wir den Zeitraum auf 18 Monate, sind es sogar 72 Prozent.

Bei den Upgrade interessierten Käufern ist das iPhone hoch im Kurs. 54 Prozent werden demnach zu einem iPhone greifen, wobei das Objekt der Begierde bei vielen Kunden das iPhone X darstellt. Beeindruckende 35 Prozent wollen zu Apples neuem Flaggschiff greifen.

Der Bericht weist darauf hin, dass das Interesse an dem iPhone X erheblich höher ist, da das Gerät erst seit etwa einem Monat verfügbar ist. Eine Umfrage von Barclays im August ergab noch, dass nur 18 Prozent der Käufer eines iPhones mehr als 1000 US-Dollar ausgeben würden. Apple konnte offensichtlich eine erfolgreiche „Aufklärungsarbeit“ leisten. Ein weiterer Erfolg für Apple ist die Tatsache, dass 23 Prozent der Nicht-iPhone-Nutzer planen, auf ein iPhone zu wechseln. Dabei kommen mit 37 Prozent besonders viele Wechsler aus China.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt Podcast-Startup "Pop Up Archive"

Es ist schon bemerkenswert, wie sehr Apple dem Nischenthema Podcasts weiter die Stange hält. Einst stark geworden durch eine direkte Integration in iTunes und eine anhaltende Promotion durch Apple, ist es in den letzten Jahren ein wenig stiller geworden um die Audio- und Videoepisoden. Apple hat jedoch immer wieder betont, wie wichtig dem Unternehmen die Unterstützung des Themas ist. Wohl auch aus diesem Grunde hat man nun das Podcast-Startup Pop Up Archive übernommen, wie das Nieman Lab der Harvard University (via AppleInsider) berichtet. Apple selbst hat den Bericht inzwischen mit dem Standard-Statement "Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans." bestätigt.

Pop Up Archive hatte seine Zentrale bislang im kalifornischen Oakland und war darauf spezialisiert, Werkzeuge zu entwickeln, um Podcasts besser auffinden, organisieren und konsumieren zu können. Daraus hervorgegangen ist unter anderem auch die Podcast-Suchmaschine Audiosear.ch. Es darf davon ausgegangen werden, dass Apple die Tools des Startups mittelfristig in die eigenen Produkte wird einfließen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Gmail mit IMAP & iPhone X Support und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

31 Tage, 31 Angebote: Heute „Die Eiskönigin“ reduziert

Bis Ende des Monats reduziert Apple jeden Tag einen neuen iTunes-Artikel. Für nur 3,99 Euro gibt es heute den Disney-Film „Die Eiskönigin“ zu kaufen.

App-News

GMail für iOS: Die App wurde auf das iPhone X optimiert und versteht sich nun auch auf alle Arten von IMAP-Accounts wie Yahoo oder Web.de.

Gmail – E-Mail von Google Gmail – E-Mail von Google
(8646)
Gratis (universal, 207 MB)

TuneIn Radio: Mit einem neuen Icon kündigen die Entwickler der Internetradio-App einen bald zu erwartenden Schub an Neuerungen an.

TuneIn Radio Pro TuneIn Radio Pro
(14769)
10,99 € (universal, 98 MB)

Instagram: Nutzer des sozialen Netzwerks können ab sofort ihre Lieblings-Stories permanent auf ihrer Profil-Seite anzeigen lassen.

Instagram Instagram
(478552)
Gratis (iPhone, 135 MB)

Apple TV Remote: Die Fernbedienungs-App für Euer Apple TV wurde mit einigen Fehlerbehebungen optimiert – installiert sie also unbedingt für das beste Apple TV-Erlebnis.

Apple TV Remote Apple TV Remote
(290)
Gratis (universal, 12 MB)

Fiete Puzzle: Mit dem neuesten Update der liebevoll gemachten Kinder-App können die Kleinen jetzt mit drei neuen Puzzle-Motiven das Universum entdecken und Zählen lernen.

Fiete Puzzle - Spiele für Kinder mit Tieren Fiete Puzzle - Spiele für Kinder mit Tieren
(6)
Gratis (universal, 148 MB)

App des Tages

PIVOTO haben wir heute zur App des Tages gekürt. Das meditative, aber nichtsdestotrotz herausfordernde Puzzle fordert vor allem Multitasking-Fähigkeiten. – mehr Details hier bei uns:

PIVOTO PIVOTO
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 59 MB)

Neue Apps

Colorful Brick: Wie der Name schon sagt, dreht sich dieser kostenlose Puzzler um das Anordnen farbiger Blöcke.

Colorful Brick Colorful Brick
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 6.7 MB)

Bit Invaderz: Im Stil des klassischen Konsolenspiels werden hier angreifende Feindeshorden weggeballert.

Bit Invaderz Bit Invaderz
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 71 MB)

Pimp your Notch: Wer sich immer noch an der Aussparung am oberen Rand des iPhone X stört, kann mit dieser App den sogenannten „Notch“ dank lustiger Wallpaper-Ideen personalisieren.

Pimp your Notch Pimp your Notch
Keine Bewertungen
2,29 € (iPhone, 16 MB)

Xmas Sticky: Über 150 Sticker zum Einbauen in bestehende Fotos machen Euch bereit für die Weihnachtszeit.

Xmas Sticky Xmas Sticky
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 49 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Video für Apple TV: Die Zeit wird langsam knapp

Amazon Video Apple Tv Tim CookEin halbes Jahr ist nun vergangen, seit Apple-Chef Tim Cook im Rahmen seiner Eröffnungsrede zur Entwicklerkonferenz WWDC angekündigt hat, dass Amazons Prime-Video-App „später in diesem Jahr“ auch für Apple TV verfügbar sein wird. So langsam wird die Zeit allerdings eng, denn bis Silvester sind es keine vier Wochen mehr hin. Falls bei euch langsam Zweifel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Captain Tsubasa: Dream Team ist offiziell für iOS und Android erschienen

Dass man das noch erleben darf! Captain Tsubasa bekommt sein eigenes Smartphone-Spiel und es erscheint gerade rechtzeitig zur kommenden Neuauflage der Serie zur WM 2018 in Russland.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: Wunschliste für iOS 12, Apple kauft Pop Up: gesprochene Inhalte durchsuchen

Eine Wunschliste - neue Funktionen für iOS 12 In sechs Monaten wird Apple die nächste Version von iOS zeigen - sollte nicht überraschend der Entschluss fallen, Abschied vom Jahrestakt zu nehmen. Gerüchte zu neuen Funktionen gibt es noch nicht, wohl aber Wunschlisten von Nutzern. Eine Umfrage von Behance ergab, was in der Rangliste derzeit weit oben steht. Die meisten Stimmen erhielt "ein ganz...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor oder zurück? Unicode-Konsortium schlägt umkehrbare Emojis vor

Nach einem neuen Vorschlag des Unicode-Konsortiums könnten Emojis mit dem nächsten Emoji-Standard umkehrbar werden, auch Apple könnte diese Änderung im nächsten Jahr in iOS und macOS einbauen.

Bild: Emojipedia

Die Emojis in iOS und macOS erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit, Updates mit neuen Gesichtern und Symbolen erreichen meist innerhalb weniger Wochen eine überdurchschnittlich hohe Installationsrate. Das Unicode-Konsortium ist für die Veröffentlichung der entsprechenden Standards zuständig und hat heute einen neuen Entwurf für den Standard Emoji 11.0 gegeben. Diese aktualisierte Version des Standards soll im kommenden Sommer verabschiedet werden und Entwicklern dann in einer finalen Fassung zur Verfügung stehen.

Emoji 11.0: Umkehrbare Richtungen und neue Zeichen

Die größte Änderung dürfte darin sein, dass Emojis nun umkehrbar werden. Ein Zug kann also beispielsweise nicht mehr nur nach rechts, sondern auch nach links fahren. Bisher hatten verschiedene Ausrichtungen der gleichen Symbole auf verschiedenen Plattformen immer wieder zu leichter Verwirrung geführt, mit der spezifizierten Richtung in dem Standard soll sich das ändern. Wie bereits bei der Hautfarbe der Emojis wird die Ausrichtung in einer zusätzlichen Sequenz zum eigentlichen Symbol spezifiziert, wodurch Kompatibilität mit alten System gegeben bleibt.

Der neue Emoji-Standard bringt außerdem einige neue Symbole mit sich. Darunter befinden sich im aktuellen Entwurf unter anderem ein Cupcake, ein Bagel, ein Känguru sowie eine Mango und ein Skateboard. Wann genau Apple diese neuen Symbole, sollten sie es tatsächlich in die finale Fassung von Emoji 11.0 schaffen, sowie die neue Ausrichtung einbaut, ist aktuell nicht abschätzbar, frühestens dürfte das jedoch mit iOS 12 und macOS 10.14 erfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JBL Boombox im Test: Der tragbare XXL-Lautsprecher mit 24 Stunden Spielzeit

Heute im Test: Die JBL Boombox. Was der portable Lautsprecher kann, lest ihr folgend.

JBL Boombox

Ich habe schon viele Bluetooth-Lautsprecher gesehen: kleine, große, runde, eckige, leuchtende und mehr. Mit der neuen JBL Boombox (Amazon-Link) gibt es jetzt einen XXXL-Bluetooth-Lautsprecher zum Mitnehmen. Ich habe mir den Krachmacher genauer angesehen und möchte meine Erfahrungen gerne mit euch teilen.

Die JBL Boombox ist mit 5,25 Kilogramm kein Leichtgewicht mehr, mit dem praktischen Tragegriff lässt sich der Lautsprecher aber gut transportieren. Mit Abmessungen von 254,5 x 495 x 195,5 Millimeter benötigt man aber schon einen Koffer statt eine einfache Tasche, wenn man den Lautsprecher nicht an der Hand halten möchte. Bestens geeignet ist die Boombox für den gemütlichen Grillabend, für die lautstarke Gartenparty oder für den Besuch am Strand.

JBL Boombox bietet bis zu 24 Stunden Spielzeit

Der 20.000 mAh starke Akku sorgt für „Party rund um die Uhr“. Die Spielzeit liegt nämlich bei bis zu 24 Stunden, wobei der Akku selbst innerhalb von 6 Stunden wieder voll aufgeladen ist. Über die auf der Rückseite verbauten USB-Anschlüsse kann man zudem sein Smartphone oder Tablet aufladen, optional ist auch ein Klinkeneingang verfügbar. Die tragbare JBL Boombox ist nach Norm IPX7 wasserdicht und überlebt auch ein kleines Bad im Pool.

JBL Boombox

Das Streaming von Musik kann einfach via Bluetooth 4.2 und  Smartphone, Tablet oder Computer erfolgen. Für die Musiksteuerung kann man zusätzlich die Tasten auf der Boombox nutzen. Lauter, Leiser, Start/Stopp und Siri können so schnell bedient werden. Im Inneren der XXL-Box befinden sich zwei 4 Zoll Tieftöner sowie zwei 20mm Hochtöner, die für ordentlich viel Krach sorgen. Zudem gibt es auf der Rückseite einen Schalter, mit dem man zwischen dem In- und Outdoor-Modus wechseln kann.

Und der Klang kann sich wirklich hören lassen. Im Outdoor-Modus wird die Boombox noch lauter und dreht den Bass so richtig auf, im Indoor-Modus geht es zwar etwas gemütlich vonstatten, aber für beide Szenarien gibt es einen ordentlichen Klang. Auch bei voll aufgedrehter Lautstärke überdreht die Boombox nicht, direkt daneben stehen möchte man aber auch nicht. Der JBL-Lautsprecher gibt die verschiedenen Musik-Genres sehr gut wieder und bietet einen lauten, klaren und portablen Klang. Und wer noch mehr Power möchte, kann den Lautsprecher via JBL Connect+ mit bis zu 100 kompatiblen JBL-Lautsprechern verbinden.

null

Im Vergleich: Für rund 400 Euro kann man vier JBL Flip 4 kaufen und diese koppeln. Ein Vergleich mit dem Teufel Boomster ist nicht fair, da er in einer anderen Preis- und Größenklasse spielt. Wer jedoch einen Hammer-Sound in einem einzigen XXL-Lautsprecher sucht, ist mit der JBL Boombox mehr als gut bedient.

JBL Boombox Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher...
  • Kabelloses Streaming via Bluetooth
  • Aufladbarer Akku mit unglaublicher Kapazität von 20.000 mAh

Der Artikel JBL Boombox im Test: Der tragbare XXL-Lautsprecher mit 24 Stunden Spielzeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay Cash startet in den USA

Apple Pay CashMit drei Tagen Verspätung hat Apple die iMessage-Bezahlfunktion Apple Pay Cash nun für amerikanische Nutzer freigegeben. Eigentlich war die Funktion ja bereits im Beschreibungstext zu dem am Samstag veröffentlichten Update auf iOS 11.2 angekündigt gewesen. Mit Apple Pay Cash können iOS-Nutzer Apples Nachrichten-App und in Verbindung damit auch Siri zum Senden, Anfordern und Empfangen von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Emoji-Guidelines für 2018: Motive könnten die Richtung ändern

Wer in Chats gerne Emojis nutzt, um Gefühle oder anderen Dinge auszudrücken, wird im nächsten Jahr voraussichtlich auf noch mehr unterschiedliche Varianten zugreifen können. Das Unicode Consortium hat aktualisierte Guidelines vorgeschlagen und für Entwickler die Beta von Emoji 11.0 veröffentlicht. Daraus ergeben sich nicht nur neue mögliche Motive, sondern auch Variationsoptionen bei der Ausric...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Innit: iOS-App soll über 100 unterschiedliche Backöfen fernsteuern!

Innit: iOS-App soll über 100 unterschiedliche Backöfen fernsteuern! auf apfeleimer.de

Shortnews: Solltet Ihr im Besitz eines Backofens sein, der via Wifi-Schnittstelle in eurem Heimnetzwerk integriert ist, könnte die folgende App von Innit für Euch von Interesse sein. Die iOS-App Innit verbindet sich zukünftig mit über 100 unterschiedlichen Backofenmodellen zum Beispiel von Bosch oder GE Applliance und steuert diese dann bequem vom iPhone aus.

Innit wird zum Koch- & Back-Assistenten

Der Hersteller wird die neue Innit App Anfang 2018 veröffentlichen und verspricht bis dahin Kompatibilität mit einer ganzen Reihe weiteren Gerätschaften. Die App soll zukünftig nicht nur Euren Ofen, sondern auch andere Geräte wie einen Airfryer ansteuern können. Der Hersteller gibt an, dass Innit dann weit mehr als eine einfache Fernsteuerungs-App für Öfen darstellen wird. Mithilfe integrierter Rezeptvorschläge und Anleitungen wollen sie so Hobbyköchen helfen, ihre Kochaktivitäten effizienter gestalten zu können. Damit ist gemeint, dass wenn erst mal alle Geräte mit der App verbunden sind, diese Euch helfen kann, wenn Ihr mehrere Gänge für mehrere Personen zubereitet, nicht im Chaos zu versinken. Der Assistent hilft Euch dann sozusagen, dass alle Mahlzeiten zeitgleich und warm auf dem Tisch landen und parallel dazu bereits der nächste Gang automatisch im Ofen gebacken wird.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Weltweiter Release geplant

Klingt auf jeden Fall interessant. Ich bin mir nicht so sicher, inwieweit die Modelle für Deutschland eine entsprechende Funktion unterstützen oder ob hier erst neue Modelle erscheinen müssen. Ist jetzt nicht so mein Fachgebiet. Da die App aber weltweit angeboten werden wird, ist davon auszugehen, dass es auch hierzulande funktioniert! Wenn die App Anfang 2018 auf den Markt kommen wird, werden wir uns Mühe geben, irgendwie einen Praxistest mit dieser durchziehen zu können.

Der Beitrag Innit: iOS-App soll über 100 unterschiedliche Backöfen fernsteuern! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für bessere Podcast-Suche: Apple kauft Pop Up Archive

Apple soll die Macher hinter der Podcast-Suchmaschine audiosear.ch aufgekauft haben.

Die Suchmaschine wurde von Entwickler Pop Up Archive betrieben. Mit dem Zukauf von Pop Up Archive will Apple ganz offensichtlich die eigene Podcast-Sparte stärken.

Spezielle Technologien zur Podcast-Suche

Pop Up Archive selbst hat am 28. November seine Pforten geschlossen.

Pop Up Archive wurde 2012 gegründet und versteht sich mit seiner Technologie darauf, dass sich spezielle Podcasts besser finden lassen.

Apple kommentiert wie gewohnt

Apple selbst hat auf Bericht von NiemanLab mit dem bekannten Satz geantwortet:

„Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen. Wir diskutieren im Allgemeinen nicht Zweck oder Pläne.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In „Break Free“ seid ihr auf der Flucht vor einem gefrässigen Monster

In „Break Free“ seid ihr auf der Flucht vor einem gefrässigen Monster

Eine weitere Neuerscheinung, die aktuell unter Apples neuen Lieblingsspielen im AppStore promotet wird, ist Break Free?Out of the Darkness (AppStore) von Soulgame. Was hat der Gratis-Download zu bieten.

In der Universal-App, die ihr kostenlos auf eurem iPhone und iPad installieren könnt, steuert iht ein merkwürdiges Lebewesen, das uns an einen kleinen Wurm erinnert, durch finstere Höhlen. Ihm im Nacken sitzt ein mehräugiges Monster mit einem riesigen Maul, das nur ein Ziel kennt: euch zu fressen!
-gki26639-
Das ist nun wahrlich nicht nach euren Vorstellungen, also macht ihr euch auf die Flucht durch die gefährlichen Höhlen. Das ist aber wahrlich nicht so einfach, denn viele Engstellen und Hindernisse versperren den Weg. Diese gilt es mit geschickten Manövern, indem ihr den Wurm per Wischer über das Display lenkt, zu überwinden – bis ihr hoffentlich unbeschadet das Levelziel erreicht habt. Unterwegs könnt ihr in den 14 Leveln sowie zwei Endlos-Modi von Break Free?Out of the Darkness (AppStore) zudem noch allerhand Dinge wie PowerUps einsammeln, die euch zum Teil am Levelende Belohnungen einbringen.

Der Beitrag In „Break Free“ seid ihr auf der Flucht vor einem gefrässigen Monster erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: Ab 2018 sind 64-Bit für Apps Pflicht

Apple erinnert die Entwickler daran, dass ab Januar 2018 keine Apps mehr mit 32 Bit im App Store für den Mac eingereicht werden können. Ob solche Apps dann in der kommenden Version von macOS ab Herbst noch lauffähig sein werden, ist noch unklar. Entwickler könnten ihre Apps außerhalb des App Stores anbieten. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft Podcast-Suchmaschine „Audiosear.ch“

In regelmäßigen Abständen kauft Apple kleinere Unternehmen. In der Vergangenheit bestätigte Apple CEO Tim Cook, dass sein Unternehmen monatlich 1 bis 2 Unternehmen kauft. Während manch eine Acquisition im Verborgenen bleibt, werden anderen bekannt. Nun heißt es, dass Apple „Pop Up Archive“ gekauft hat.

Apple kauft angeblich Podcast-Suchmascine „Audiosear.ch“

Bei Pop Up Archive handelt es sich um ein Oakland ansässiges Entwicklerstudio, welches unter anderem für die Podcast-Suchmaschine „Audiosear.ch“ bekannt ist. Mit dieser Übernahme könnte Apple nun seinen eigenen Podcast-Service weiter ausbauen.

Wie NiemanLab berichtet, hat Apple „Pop Up Archive“ übernommen. Die Entwickler haben sich darauf spezialisiert Audio-Dateien zu transkribieren, zu organisieren und nach diesen zu suchen. Einer der Services war die Podcast-Suchmaschine „Audiosear.ch“. Dieser Service wurde zum 28. November 2017 eingestellt. Auf der Webseite heißt es

Hey there! Pop Up Archive shut down operations and ended support on 11/28/17.

Pop Up Archive wurde im Jahr 2012 gegründet und hat seitdem seine Dienstleistungen deutlich ausgebaut. Von Apple gab es die typische Antwort auf eine Anfrage zur Acquisition. Ein Pressesprecher bestätigte, dass Apple von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen kauft, ohne näher über den Zweck zu sprechen.

In den letzten Monaten hatte Apple verfach signalisiert, dass man das hauseigene Podcast-Angebot verbessern wird und auf die Kritik und Ideen von Podcastern eingehen möchte. Anfang dieses Jahres wurde zum Beispiel aus iTunes Podcasts -> Apple Podcasts. Zudem integrierte Apple „iTunes U“ in Podcasts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei neue Farben für Apples Sport-Armband und das iPhone X-Silikon-Case

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat Apple drei neue Farben für die Sportarmbänder der Uhr und der Silikon-Case des iPhone X veröffentlicht.

iPhones, iPads oder eine Apple Watch zu Weihnachten zu verschenken mag oft zu teuer sein, entsprechende Armbänder und Hüllen sind da vermutlich unter den Weihnachtsbäumen der Welt deutlich präsenter. Apple veröffentlicht mitten in den Überlegungen zu den passenden Weihnachtsgeschenken für die Verwandtschaft und Freunde drei neue Farben für zwei Accessoires.

Betroffen sind davon die Sportbänder der Apple Watch und die Silikon-Hüllen des iPhone X. Die Sportarmbänder gibt es ab sofort auch in “Blitz*”, in Orangerot* und Dunkeltürkis*. Preislich liegen auch die drei neuen Versionen bei jeweils 59€, alle Bänder sind für beide Uhr-Größen (38 und 42mm) verfügbar und werden in zwei Längen geliefert. Die Silikon-Hülle für das iPhone X* ist auch in drei neuen Farben verfügbar, die denen der Sportbänder zwar ähneln, allerdings teilweise etwas anders bezeichnet werden.  “Blitz” und Orangerot sind auch hier vorhanden, statt Dunkeltürkis gibt es eine ähnliche Farbgebung für die Silikon-Hülle mit der Bezeichnung “Kosmosblau”. Preislich liegt Apples Hülle bei 45€.

Wie gefallen euch die neuen Farben? Nutzt ihr Apples eigene Hüllen und Armbänder oder lieber die eines Drittanbieters?

* Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verfrühte Veröffentlichung: iOS 11.2 macht Probleme

Verfrühte Veröffentlichung: iOS 11.2 macht Probleme Redaktion 05. 12 2017 - 16:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: AirPods, iPad – und UE-Speaker mit Gratis-Rucksack

Bei Cyberport und MediaMarkt gibt es aktuell interessante Schnäppchen.

Zunächst zu Cyberport: Dort könnt Ihr nur heute die AirPods nur heute für 159 Euro kaufen, das 9,7 Zoll iPad mit 32 GB WiFi in spacegrau gibt es nur heute für 369 statt 399 Euro.

Übersicht der heutigen Cyberport-Deals

Günstigeren UE-Speaker kaufen, wasserdichter Rucksack gratis dazu

Ebenfalls lohnt der Blick rüber zu MediaMarkt. Dort ist eine Aktion mit Ultimate-Ears-Speakern gestartet. Diverse Modelle lassen sich reduziert erwerben, darunter die UE Wonderboom, UE Roll 2 oder UE Megaboom.

Prima: Wenn Ihr einen der UE-Speaker kauft, gibt es einen wasserdichten Rucksack in der Lautsprecher-Farbe kostenlos dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zukunftssicherer Router mit Funksteckdose: FRITZ!Box 7490 + FRITZ!DECT 200 reduziert

Sie suchen einen neuen Router und Sie möchten Ihre Weihnachtsbaumbeleuchtung per App steuern? Beide Dinge lassen sich derzeit mit wenigen Klicks miteinander verbinden. Media Markt bietet nämlich die leistungsstarke FRITZ!Box 7490 gemeinsam mit der Funksteckdose FRITZ!DECT 200 für einen Preis von 189 Euro an. Damit sparen Sie 50 Euro gegenüber dem Einzelkauf. Zusätzlich werden Ihnen noch die Versandkosten geschenkt. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 5. Dezember (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:14h

    MMORPG „Albion Online“ im Betatest

    Sandbox Interactive hat den iOS-Betatest für das Sandbox-MMORPG Albion Online gestartet. Bei Interesse könnt ihr euch hier zum Test anmelden. Der Titel ist bisher nur auf PC sowie Android-Tablets und-Smartphones spielbar. Jetzt erweitern die Entwickler den Titel um die iOS-Plattform.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:31h

    Badland Brawl: neues Multiplayer-Game vom „Badland“-Entwickler

    Das für die beiden „Badland“-Spiele bekannte Entwicklerstudio Frogmind hat aktuell seinen neuen Multiplayer-Brawler Badland Brawl in Finnland im Soft-Launch. Weitere Infos folgen. Ein paar erste Eindrücke vermittelt dieser Trailer.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 5. Dezember (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Bundle mit Bridge, Lightstrip Plus 2m + 1m für 79€!

Bei MediaMarkt gibt es gerade ein sehr interessantes Angebot für alle Philips Hue Fans beziehungsweise Interessierte.

Das Bundle, welches die benötigte Hue Bridge, einen zwei Meter langen Lightstrip Plus und einen ein Meter langen Lightstrip Plus beinhaltet kostet im Moment nur 79,00€, der nächste Idealo-Vergleichspreis liegt bei 153,98€!

Wem Philips Hue noch nichts sagt: Ihr könnt damit die Lampen per App (iOS/Android) oder Siri steuern und somit die Farben verändern, diverse Automatismen einrichten, sie mit diversen Internetdiensten verbinden (IFTTT, Amazon Alexa, ..) und vieles mehr!

Lieferumfang:

  • Lightstrip Plus 1 Meter
  • LightStrip Plus 2 Meter
  • Hue Bridge
  • Adapterstecker
  • LAN Kabel
  • Netzteil
  • Bedienungsanleitung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (Tarif-Kracher im Telekom-Netz mit LTE)

In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

tarif deal ticker

Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

5. Dezember: Handyflash hat in Zusammenarbeit mit Mobilcom-Debitel einen echten Kracher im Telekom-Netz auf Lager. Dank Rabatten und Auszahlungen erhaltet ihr in den ersten zwei Jahren den Telekom Magenta Mobil M für effektiv 21,95 Euro. Enthalten ist nicht nur eine Allnet- und SMS-Flat, sondern auch 4 GB LTE mit bis zu 300 Mbit/s, eine Hotspot-Flat und unliniiertes Musik-Streaming mit StreamOn-Music. Junge Leute zwischen 18 und 26 Jahren bekommen Spar 6 GB Datenvolumen bei sonst gleichen Konditionen. Alle weiteren Informationen findet ihr auf den beiden Aktionsseiten. („alte Leute“ Angebot & „junge Leute“ Angebot)

30. November: Bei Modeo bekommt ihr heute einen sehr interessanten Tarif für alle, die ihr iPhone nicht übermäßig nutzen. Für nur 4,99 Euro gibt es zwei Jahre lang den mobilcom-debitel Vodafone Smart Surf mit 2 GB Datenvolumen, allerdings ohne LTE. Obendrauf gibt es EU-Roaming sowie jeweils 50 Frei-Minuten und SMS in alle deutschen Netze. Die Anschlussgebühr beträgt 0 Euro. (zum Angebot)

16. November: Bei Handyflash gibt es ein super Angebot mit dem iPhone 8 im Vodafone-Netz. Noch bis morgen könnt ihr euch den folgenden Flash-Deal sichern: Das iPhone 8 mit 64 GB in einer Farbe eurer Wahl mit dem Vodafone Smart L inklusive 5 GB LTE-Highspeed-Volumen sowie einer Telefon- & SMS-Flat in alle deutschen Netze für 41,99 Euro pro Monat. Das iPhone 8 gibt es für 99,95 Euro dazu, für 199,95 Euro bekommt ihr das iPhone 8 Plus. Wenn man bedenkt, dass die Geräte im freien Handel über 700 respektive 800 Euro kosten, ist das ein richtig guter Deal. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro könnt ihr euch nach der Aktivierung über die Vodafone-App erstatten lassen. (zum Angebot)

20. Oktober: Bei Mobilcom-Debitel bekommt ihr aktuell einen günstigen Tarif im o2-Netz. Für 13,98 Euro im Monat gibt es eine Allnet-Flat mit 5 GB Datenvolumen inklusive LTE und EU-Roaming. Um 19,99 Euro Anschlusskosten kommt ihr nicht herum, dafür entfällt die unbeliebte Datenautomatik, die es bei den vergleichbar günstigen Tarifen der Drillisch AG (WinSim & Co) gibt. Insbesondere das dürfte den Tarif interessant machen, denn die Datenautomatik ist eine echte Kostenfalle. (zum Angebot)

7. September: Dieses Mal ist wieder Handyflash an der Reihe. Geboten bekommt ihr heute mehrere Datentarife über Mobilcom Debitel. Im Telekom-Netz gibt es beispielsweise 10 GB Highspeed-Volumen mit LTE für 13,99 Euro, alternativ könnt ihr bei Vodafone 12 GB für 14,99 Euro pro Monat surfen. Die Anschlussgebühr wird bei allen Tarifen nach einer SMS erstattet. Wie immer sind die Verträge nicht zur Telefonie geeignet, sie sind nur zum Surfen mit dem iPad oder einem Surfstick gedacht. (zum Angebot)

28. August: Logitel bietet ein Allnet-Tarif mit 2 GB LTE im Telekom-Netz für monatlich effektiv 16,95 Euro an. EU-Roaming ist inklusive, die Anschlussgebühr wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 als Guthaben erstattet. Der Tarif wird monatlich auf 26,95 Euro rabattiert, zusätzlich gibt es ein Aktionsguthaben von 240 Euro – effektiv zahlt man also 16,95 Euro monatlich. Der Vertrag wird mit mobilcom debitel geschlossen und ist auch in der Friends-Variante (für 18-25 Jährige) zum gleichen Preis mit 4 GB LTE verfügbar. Wie immer beträgt die Laufzeit 24 Monate, der Vertrag sollte fristgerecht gekündigt werden, ansonsten zahlt man ab dem 25. Monat 44,95 Euro.

29. Juli: Bei Logitel gibt es zwei tolle Tarife für kleines Geld. Im „Klarmobil Smart 400“ gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 MBit/s, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 2,95 Euro. Der Tarif „Klarmobil Smart Flat 1000 Aktion“ beinhaltet 1 GB Internet, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 4,95 Euro. Die Tarife funken im D-Netz.

25. Juli: Bei Handyflash gibt es den 10 GB starken Datentarif im Telekom-Netz mit LTE mit bis zu 150 MBit/s für monatlich 13,99 Euro. Zusätzlich enthalten ist EU-Roaming. Die 40 Euro teure Anschlussgebühr könnt ihr sparen, wenn ihr innerhalb von 6 Wochen eine SMS mit „AP frei“ an die 8362 sendet. Einmalig müsst ihr 1 Euro bezahlen. Der Tarif wird über Mobilcom Debitel abgeschlossen und läuft 24 Monate. (zum Angebot)

27. Juni: Sparhandy hat einen sehr interessanten Deal rund um seine eigenen Allnet-Flats im Telekom-Netz am Start. Durch eine Preisreduzierung bekommt ihr eine Allnet-Flat mit 10 GB Datenvolumen für nur 19,90 Euro im Monat. Zwar müsst ihr auf LTE verzichten, dürft dafür aber das sehr gute Netz der Telekom nutzen. Di Anschlussgebühr beträgt 14,90 Euro, dafür bekommt ihr eine Wunschrufnummer oder könnt eure bisherige Nummer mitnehmen. Und natürlich kann der Tarif auch ohne zusätzliche Kosten im EU-Ausland verwendet werden. (zum Angebot)

15. Juni: Bei Klarmobil gibt es seit heute zwei neue Tarife, die natürlich mit EU-Roaming im Telekom-Netz genutzt werden können. Für 16,85 Euro pro Monat gibt es 5 GB Datenvolumen, für 24,85 Euro bekommt ihr sogar 10 GB Datenvolumen. Jeweils inklusive ist eine Telefon-Flat, beim großen Tarif gibt es sogar noch ein SMS-Flat. Hinzu kommt jeweils ein Anschlusspreis von 19,95 Euro und einen Bonus von 25 Euro bei Rufnummernmitnahme. Im Telekom-Netz seid ihr auf jeden Fall vorne dabei, lediglich auf LTE müsst ihr leider verzichten. Andernfalls wären die Tarife aber wohl auch doppelt so teuer. (zum Angebot)

31. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS – EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit „klarmobil“ an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

Der Artikel Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (Tarif-Kracher im Telekom-Netz mit LTE) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xcode 9.2 für iOS 11.2: Entwickler können Apps nicht mehr aktualisieren

Xcode

Die jüngste Version von Apples Entwicklungsumgebung liefert das SDK für iOS 11.2 nach. Allerdings schlägt nach der Installation das Hochladen von Updates in den App Store fehl, wie Entwickler berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple-ID verwalten“: Login-Probleme wegen Wartungsarbeiten

Apple Id Sitzung AbgelaufenWenn ihr momentan versucht, euch bei Apples Account-Verwaltung My Apple-ID anzumelden, stehen die Chancen gut, dass ihr direkt nach Eingabe der Login-Daten mit der Fehlermeldung „Zu deiner Sicherheit ist diese Sitzung abgelaufen“ wieder abgemeldet werdet. Apple zufolge sind Wartungsarbeiten für diesen Umstand verantwortlich. Über die Webseite „Meine Apple-ID“ stehen euch umfassende Funktionen für die Verwaltung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJI Phantom: Nutzt China die beliebten Drohnen zur Spionage? (UPDATE)

DJI Phantom: Nutzt China die beliebten Drohnen zur Spionage? (UPDATE) auf apfeleimer.de

Shortnews: Die beliebten Drohnen des Herstellers DJI stellen für Hobbypiloten aktuell das Mittel erster Wahl dar, wenn diese aufwendige Luftaufnahmen produzieren wollen. Ich würde sogar soweit gehen, dass es sich bei dem Hersteller um das Apple-Pendant unter den Drohnenanbietern handelt. Jetzt machen aktuelle Meldungen die Runde, dass in den USA eingesetzten Drohnen des Herstellers für Spionagezwecke genutzt werden könnten.

Update: DJI hat in einer Pressemitteilung die Anschuldigungen des ICE (US Immigration and Customs Enforcement) widerlegt und plädiert für eine komplette Rücknahme der Beschuldigungen, da diese wohl weitgehend (und angeblich überprüfbar) „falsch“ sind. Mehr zu diesem Thema findet sich im offiziellen Statement.

DJI Phantom: Ein weltweiter Erfolg…

Die weltweit beliebten Phantom-Drohnen sind z.B. via Internet mit einer Cloud des Herstellers verbunden und senden an diese ihre Bilddaten. Theoretisch wäre es möglich, die Luftaufnahmen der Drohnen abzufangen. Und da in den USA Drohnen auch von Militäreinrichtungen oder staatlichen Einrichtungen genutzt werden, um zum Beispiel eindrucksvolle Aufnahmen des Firmengeländes zu erstellen, macht die Warnung der US-Zoll-Behörden Sinn. Diese informieren ihre Kollegen anderer US-Behörden und US-Firmen, dass die Drohnen des Herstellers nicht dafür genutzt werden sollen, Infrastruktur oder Militäreinrichtungen zu filmen.

China nutzt Erdorbit-Satelliten zur lückenlosen weltweiten Überwachung!

Die Behörde beruft sich auf interne anonyme Quellen der Industrie, die ihnen mitgeteilt hätten, dass die Bilddaten in China missbraucht werden. Es ist aber so, dass es sich die US Behörde spart, Quellen zu nennen. In dem Fall könnte es sich auch um eine gezielte Maßnahme handeln, die dem chinesischen Hersteller schaden soll. Denn auch die Chinesen sind im Besitz von Satelliten im Erdorbit. Und mit denen können diese jeden Quadratmeter der USA vermessen und fotografieren. In dem Fall erschließt sich jetzt nicht wirklich, welchen Vorteil die Chinesen mit den Drohnenbildern erzielen können.

US-Zoll: DJI Drohnen werden zur Firmenspionage eingesetzt!

Wahrscheinlicher wäre, dass die gesammelten Daten dazu genutzt werden, einzelne Projekte auszuspionieren. Wenn zum Beispiel ein Rohstoffkonzern die Drohnen für die Erforschung bestimmter Gebiete in Afrika nutzt, kann diese Info z.B., der Konkurrenz in die Hände spielen. In den USA darf das US-Militär seit dem Sommer diesen Jahres keine Produkte des chinesischen Herstellers mehr einkaufen.

Apple hatte letztes Jahr die Drohnen von DJI in seinem Online Apple Store ins Sortiment integriert.

Der Beitrag DJI Phantom: Nutzt China die beliebten Drohnen zur Spionage? (UPDATE) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Plagiat: Apple gewinnt Rechtsstreit gegen „Mi Pad“

Ab wann ist eine Produktbezeichnung einer bereits geschützten Marke zu ähnlich? Darüber musste heute das Europäische Gericht in Luxemburg entscheiden. Apple hatte sich gegen den Versuch von Xiaomi gewährt, die Bezeichnung „Mi Pad“ für ein Tablet markenrechtlich schützen zu lassen. Heute nun erging das Urteil.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Laut Google und Wikipedia: iMac Pro soll am 18. Dezember erscheinen

Bislang hat sich Apple noch nicht zu einem offiziellen Erscheinungstermin für den iMac Pro geäußert. Lediglich "im Dezember" lautet die bisherige Aussage. Schenkt man jedoch Google und Wikipedia Glauben, so soll es konkret auf den 18. Dezember hinauslaufen. Damit würde Apple exakt eine Woche vor Weihnachten noch die letzte Chance wahrnehmen, die Verkaufszahlen des Mac nach oben zu jagen. Allerdings sind die Informationen natürlich mit jeder Menge Vorsicht zu genießen. Niemand weiß, woher diese stammen und die Vermutung liegt nahe, dass es sich hier eher um einen Schuss ins Blaue handelt, als um eine handfeste Information. Zur allgemeinen Spekulation genügen die Sichtungen aber allemal. (via The Apple Post)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zolo Liberty: Die wichtigsten Unterschiede zur „+“-Version der drahtlosen Bluetooth-InEars

Mitte November dieses Jahres hatten wir bereits über den Zolo Liberty berichtet, und zwar im Rahmen eines Amazon-Sales.

Zolo Liberty+ 3

Seinerzeit wurde der Zolo Liberty, ein komplett kabelloser Bluetooth-Kopfhörer im InEar-Stil, mittels eines Gutscheins stark vergünstigt zum Preis von 54,99 Euro statt ansonsten üblicher 99,99 Euro angeboten. Uneinigkeit herrschte zu dem Zeitpunkt aber auch über die Ausstattung der Bluetooth-InEars: Denn mit dem Zolo Liberty+ gibt es noch ein weiteres, identisch gebautes Modell des Herstellers, das erst kürzlich bei Kickstarter finanziert wurde und noch vor Weihnachten an alle Unterstützer ausgeliefert werden.

Wir haben nun nähere Informationen von Anker, die hinter der Marke Zolo stecken, bekommen, und wollen euch die Unterschiede zwischen dem Liberty und dem Liberty+ genauer aufzeigen.

Generell lässt sich festhalten: Die Zolo Liberty+ sind technisch anspruchsvoller und kommen mit größeren Treibern (6 mm statt 5,5 mm im Liberty), Bluetooth 5.0 statt 4.2, einem Support über die App Zolo Life (App Store-Link), einer Geräuschunterdrückung und einer Transparency-Funktion für durchlässige Außengeräusche daher. Auch beim integrierten Mikrofon gibt es Unterschiede: Wird beim Liberty ein MEMS mit CVC-Geräuschreduzierung verbaut, ist es im Liberty+ ein MEMS mit EC/NR-Technologie. Und auch das mitgelieferte Ladecase bietet mit bis zu 48-stündiger zusätzlicher Kapazität mehr Leistung als das des Liberty, das immerhin noch für weitere 24 Stunden Akkulaufzeit sorgen will.

Beide Modelle mit IPX5-Wasserdichtigkeit

Gemeinsamkeiten beider Modelle gibt es bei den Frequenzen, die sowohl beim Liberty als auch beim Liberty+ bei 20Hz-20kHz liegen, beim Audio-Codec (AAC, SBC), der Spielzeit einer Akkuladung (bis zu 3,5 Stunden bei beiden Varianten), der Wasserdichtigkeit (IPX5 samt Nano-Beschichtung) und der Anschlüsse (MicroUSB mit 5V/1.5A). Sowohl beim Liberty als auch beim Liberty+ kommt zudem als smarter Assistent die gute Siri zum Einsatz.

Während das „Light“-Modell Zolo Liberty bereits schon jetzt bei Amazon zu einem Preis von 99,99 Euro erhältlich ist, wird der große Bruder, der Liberty+, flächendeckend ab Anfang Januar 2018 für 129 Euro in Deutschland erhältlich sein. Wie bereits eingangs erwähnt, werden Backer der Kickstarter-Kampagne ihre Liberty+ noch vor Weihnachten erhalten und sollten sie so im besten Fall sogar noch als Geschenk unter den Baum legen können.

Der Artikel Zolo Liberty: Die wichtigsten Unterschiede zur „+“-Version der drahtlosen Bluetooth-InEars erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gmail-App unterstützt IMAP und das iPhone X

Gmail App EinstellungenDie offizielle Gmail-App lässt sich nun auch mit E-Mail-Konten von anderen Anbietern nutzen. Google hat die App um allgemeine Unterstützung für den E-Mails-Standard IMAP erweitert und bietet zudem vereinfachte Einrichtungsformulare für E-Mail-Konten bei iCloud, Microsoft bzw. Outlook und Yahoo. Die Funktionserweiterung wurde bereits im Oktober im Rahmen eines Beta-Tests angekündigt und dieser Tage für alle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods nur heute für 159 Euro – iPad für 369 Euro

AirPods nur heute für 159 Euro kaufen, das 9,7 Zoll iPad erhaltet ihr für 369 Euro. Weihnachten naht und bei den Händlern purzeln die Preise. Dem Käufer dürfte es nur recht sein, dass man zu dieser Jahreszeit zahlreiche Schnäppchen abstauben kann.

AirPods nur heute für 159 Euro – iPad für 369 Euro

Die drahtloses AirPods Kopfhörer von Apple sind sehr beliebt. Wir haben diese seit einiger Zeit im Einsatz und sind nach wie vor begeistert. Dank Apple W1-Chip verbinden diese sich sehr komfortabel mit iPhone, iPad, Apple Watch, Mac und Co. und gleichzeitig sind diese ziemlich stromsparend.

Cyberport hat derzeit einen SALE gestartet, bei dem unter anderem die AirPods Kopfhörer zum Sonderpreis angeboten werden. Cyberport verlangt derzeit nur 159 Euro anstatt 179 Euro für die AirPods. Somit spart ihr 20 Euro.

Die AirPods sind derzeit nicht das einzige Apple Produkt, welches Cyberport im Preis gesenkt hat. Auch das Einsteiger-iPad wurde im Preis gesenkt. Anstatt 399 Euro müsst ihr derzeit nur 369 Euro für das 9,7 Zoll iPad bezahlen. Dieses verfügt unter anderem über ein 9,7 Zoll Retina Display, einen A9-Chip, Touch ID, 8MP Kamera, FaceTime HD Kamera und vieles mehr.

Hier eine Übersicht der Apple Aktionen bei Cyberport

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: PIVOTO im Video

PIVOTO ist ein hübsch gestaltetes und zugleich sehr forderndes Puzzle-Spiel.

Wir küren das Game heute zu unserer App des Tages. Das Gameplay ist leicht zu erlernen, doch die 180 Level haben es in sich.

PIVOTO fordert Multitasking

Es geht leicht los. Nach und nach werden die Level jedoch immer komplexer. Gute Multitasking-Fähigkeiten sind Voraussetzung, um hier zu bestehen.

Das Ziel des Ganzen ist ein klassisches: einen Ball vom Start ins Ziel zu bringen. Dieser bewegt sich dabei allerdings nur so lange geradeaus, bis er auf ein Objekt trifft, das ihn reflektiert. Davon gibt es einige in jedem Level – und Ihr könnt sie verstellen.

Mehrere Bälle, Teleporter und mehr

Sie sollten am Schluss logischerweise so angeordnet sein, dass sich der Ball bis zum Zielfeld in die richtige Richtung weiter bewegt. Und wem das immer noch zu leicht klingt, dem sei gesagt, dass es dabei nicht bleibt:

Nach einiger Zeit gibt es dann auch mal zwei Bälle, was die Komplexität genauso wie weitere Spezial-Elemente wie Teleporter steigert. Es wird also nie langweilig, im Gegenteil.

PIVOTO PIVOTO
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 59 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-Offensive: Mit Mensch und Maschine gegen Hassvideos

YouTube greift in Zukunft konsequenter durch, wenn es um das Löschen von Hass- und Gewaltvideos oder anderer extremer Inhalte geht. Susan Wojcicki, Chefin des Videoportals, hat per Blogpost umfangreiche Schritte angekündigt, die die Verbreitung von Inhalten eindämmen sollen, die gegen die hauseigenen Regeln verstoßen. Es gehe darum, die YouTube-Community und vor allem Kinder besser vor extremen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJI Mavic Pro für nur 731,30€ (Vergleich: 943€)!

Aktuell gibt es die Mavic Pro wieder zum absoluten Tiefpreis bei GearBest.

Die Mavic Pro ist das aktuelle High-End Modell von DJI. Der Quadrocopter kann 4K Ultra-HD-Videos aufnehmen, wiegt nur 743 Gramm, hat eine Reichweite von bis zu 7 Kilometern, kann bis zu 27 Minuten pro Akkuladung fliegen und kann Fluggeschwindigkeiten von bis zu 64 Km/h erreichen.

Auf den Preis von 731,30€ auf GearBest kommt ihr durch die Eingabe des Gutscheincodes "DJImpm18". Der Idealo-Preisvergleich beginnt sonst bei 942,94€!

Main Features:
Wonderful portability
The drone only weighs 743g and has the same size as a bottle of water when folded.
Unprecedentedly wide transmission range
The brand new Ocusync system enables 1080P / 720P video streaming in the real time within the range of 7km.
Long-lasting thrill
Impressively, the quadcopter moves 18 m/s and its flight can last for 27 minutes at a speed of 25 m/s ( 15.5 mph ) in no wind condition, which you’d never seen in a mini multirotor.
Exceptional reliability
Armed with 4 vision cameras, it can detect obstacles 15m in front and avoid them while flying as quickly as 36kph ( 22 mph ). Similarly, with the sensor number doubled, the flight is twice safer than any other drone.
Precise positioning
The Mavic Pro hovers accurately both indoors and outdoors thanks to its marvelous 3D vision positioning and GPS / GLONASS.
Intelligent flight modes
The drone is omnipotent in offering all kinds of modes to meet your demands, such as ActiveTrack, Gesture Mode, Tripod Mode, Sport Mode and so on.
You can turn on Gesture Mode and wave at Mavic Pro to take a selfie, resort to Tripod Mode to slow down the drone indoors ( less than 1 m/s ), or even keep the drone flying at a certain altitude above the uneven roads.
Truly flexible and immersive
In addition to Tap to Fly via your mobile devices, the drone also supports control without hands. Therefore, after putting on DJI Goggles that come with two 85 degree FOV 1080P screens, you are able to fly and see like a bird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf in die virtuelle Realität: Oculus Rift + Touch-Controller + Spiele günstig

Seit macOS 10.13 unterstützt der Mac erstmals offiziell VR-Headsets. Neben dem iMac (2017) werden auch das aktuelle MacBook Pro sowie weitere Modelle mittels eGPU unterstützt. Nur heute gibt es dazu das passende Angebot. Amazon bietet nämlich heute das VR-Headset Oculus Rift gemeinsam mit den beiden Touch Controllern sowie sechs Spielen zum Sonderpreis von 399 Euro an. Einziger Haken: Das Bundle ist erst ab dem 18. Dezember wieder lieferbar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 6/2017 jetzt im Heise-Shop vorbestellbar

Mac & i Heft 6/2017 vorab im Heise-Shop bestellbar

Themen: WLAN tunen – so geht's • iPhone und iPad gebraucht • Intelligentes Spielzeug • SSDs auch für neuere MacBooks • Lieder selbst remixen • High-Sierra-Probleme lösen • Videoschnitt • Qi-Ladegeräte • Augmented Reality • Apples Steuertricks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erweiterung für Strategiespiel Civilization VI angekündigt: Mac-Version bestätigt

Erweiterung für Strategiespiel Civilization VI angekündigt: Mac-Version bestätigt Redaktion 05. 12 2017 - 15:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Apple gewinnt Markenrechtsstreit gegen Xiaomi Mi Pad

Xiaomi darf in der Europäischen Union den Markennamen Mi Pad nicht eintragen lassen.

Die chinesische Marke Xiaomi, bekannt für Klone von Apples Hardware, hat einen Rechtsstreit gegen Apple verloren. Dabei ging es um den Namen des iPad-Mini-Klons Mi Pad.

Mi Pad als Marke angemeldet

Das Mi Pad wurde zunächst nur in China Xiaomi verkauft, mit Blick auf die internationale Expansion beantragte das Unternehmen 2014 eine EU-Marke für den Namen.

Apple sah sich daraufhin aufgrund der Namensähnlichkeit zu rechtlichen Schritten genötigt und reichte beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum eine formelle Beschwerde ein.

Klare Verwechselungsgefahr mit dem iPad

Nun hat Apple vor Gericht einen Teilsieg erzielt. Das zweithöchste Gericht der EU hat entschieden, dass Mi Pad nicht als Marke eingetragen werden darf, da durch die Ähnlichkeit Verbraucher das Tablet mit dem iPad verwechseln könnten.

Nur ein Teilerfolg für Apple

Es ist ein Teilerfolg, da das Urteil Xiaomi die Nutzung des Namens nicht verbietet, denn das Urteil bezieht sich ausschließlich auf die Eintragung als europäische Marke.

Außerdem besteht für Xiaomi noch die Möglichkeit, den Gerichtshof der Europäischen Union anzurufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X mit Qualcomm-Modem hat besseren Empfang als Modelle mit Intel Inside

iPhone X-Einheiten mit Qualcomm-Modem sind schneller als die Schwestern mit Intel-Chip, das zeigen Messungen von Cellular Insights. Das Phänomen ist nicht neu, dürfte für den Standardanwender aber nicht sehr dramatisch sein.

Im aktuellen iPhone X setzt Apple noch zu recht gleichen Teilen auf Modem-Chips von Intel und Qualcomm, mit dem Apple seit längerem im Streit liegt. Die Chips der beiden Rivalen sind unterschiedlich leistungsfähig, wie sich schon in Tests bei früheren iPhones zeigte. Qualcomm-Modems liefern grundsätzlich noch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als Intel-Chips. Der Prozessorgigant ist im Mobilsegment noch immer ein wenig abgeschlagen, holt aber schnell auf. Im iPhone X zeigt sich erneut, dass Qualcomm hier noch einen technologischen Vorsprung hat. Wie Cellular Insights bei Messungen herausfand, können deren Chips mehr aus einem schlechteren Signal herausholen. Bei einem Vergleichstest, der mit dem in den USA, China, Indien und Australien verkauften iPhone X-Modell AA1865 und dem Modell A1901, das im Rest der Welt vertrieben wird und in dem Intels XMM7480-Modem steckt, starteten beide Modems bei einer Signalstärke von -85 dBm mit einer Übertragungsrate von 195 Mbit/s. Sank die Signalstärke allerdings auf 87 dBm, fiel die Geschwindigkeit beim iPhone X mit Intel-Modem auf 169 Mbit/s. Beim Qualcomm-Modem wurde dieser Wert erst bei einer Signalstärke von -93 dBm gemessen.

Intel 5G Modem

In November 2017, Intel announced substantial advances in its wireless product roadmap to accelerate the adoption of 5G. Intel’s early 5G silicon, the Intel® 5G Modem announced at CES 2017, is now successfully making calls over the 28GHz band. (Credit: Intel Corporation)

Auf die Verhältnisse in Deutschland ist der Test nicht einfach übertragbar, da er auf einem LTE-Band durchgeführt wurde, das von den Providern hier nicht genutzt wird, es dürfte sich aber allgemein bestätigen, dass -aktuell zumindest – Intel-Modems im Mobilfunkbereich von Qualcomm noch abgehängt werden, was Geschwindigkeiten und Signalausbeute betrifft. Intel ist allerdings sicher bestrebt hier gleichzuziehen, wenn es Qualcomm aus dem iPhone verdrängen möchte und danach sieht es letzten Berichten nach mehr und mehr aus.

In 2018 könnten lediglich noch 20% der Modems in Apples iPhone von Qualcomm stammen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Mi Pad" ist "iPad" zu ähnlich: Apple besiegt Xiaomi im Namensstreit

Wenn man einen ersten flüchtigen Blick auf die "Mi Pad"-Tablets aus dem Hause Xiaomi wirft, könnte man sie tatsächlich für iPad-Varianten halten. Die Form ist äußerst ähnlich, der Home-Button nahezu identisch zu früheren iOS-Geräten und auch die Displaydiagonale von 7,9'' entspricht genau dem, was man vom iPad mini her kennt. Lediglich die fruchtig-bunten Gehäuserückseiten erinnern mehr an ein ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabellose Ohrhörer „Zolo Liberty“ erhältlich – Plus-Modell kommt im Januar

Anker Zolo LibertyFür die im Sommer von der Anker-Tochter Zolo angekündigten „True Wireless“-Ohrhörer Liberty+ gibt es nun erste Informationen zum Deutschlandstart. Wie der Hersteller mitteilt, sollen die Hörer hierzulande Anfang Januar 2018 mit einem Verkaufspreis von 129 Euro in den Handel kommen. Bereits jetzt ist mit dem Modell Liberty (ohne +) eine etwas abgespeckte Version der Hörer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: „Das Musikjahr 2017“

Der Blick auf den Kalender zeigt, dass wir das November-Blatt längst abgerissen haben und uns mitten im Dezember befinden. Viele Unternehmen nutzen das letzten Monat das Jahres, um ihre Jahresrückblicke zu veröffentlichen. Spotify macht den Anfang und veröffentlicht „Das Musikjahr 2017“.

Spotify: „Das Musikjahr 2017“

Spotify hat heute seinen musikalischen Jahresrückblick veröffentlicht und zeigt die Künstler, Alben, Tracks und Musikmomente, die das Jahr 2017 bestimmt haben.

Ed Sheeran steht dabei an der Spitze der weltweit meistgestreamten Künstler 2017 und ist mit über 45 Millionen monatlichen Hörern die Nummer 1 auf Spotify. Dazu sichert sich der britische Musiker mit weltweit 3,1 Milliarden Streams des Albums ÷ (Divide) den Titel “Meistgestreamtes Album des Jahres” sowie mit “Shape of You” und mehr als 1,4 Milliarden Streams den Titel “Meistgestreamter Track des Jahres”. Auch in Deutschland ist Ed Sheeran der meistgestreamte Künstler des Jahres, gefolgt von RAF Camora und Bonez MC. Kollegah und The Chainsmokers komplettieren die deutschen Top 5.

Zwei Genres sind dieses Jahr besonders herausgestochen: Hip Hop und Latin Music. Der globale Anstieg von Hip Hop-Streams um 74 Prozent unterstreicht die Bedeutung und wachsende Rolle des Genres in der heutigen Musikwelt. Die deutschen Charts zeigen einen ähnlichen Trend: Sechs Künstler aus den Top 10 der meistgestreamten Musiker sind Rapper.

Auch für das Latin Music-Genre war 2017 ein bedeutendes Jahr. Durchschnittlich sind die Streams von Latin Music um 110 Prozent angestiegen. Erstmals haben es mit “Despacito” und “Mi Gente” gleich zwei Latin Music Songs an die Spitze der Spotify Charts geschafft sowie zehn Latin Songs in die Global Top 50.

Spotify Music (Kostenlos+, App Store) →

Alle internationalen und lokalen Musiktrends 2017 finden Nutzer ab sofort unter www.spotify.com/2017.  Euren persönlichen Jahresrückblick gibt es dort www.2017wrapped.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gmail-App unterstützt nun iPhone X & weitere E-Mail-Dienste

Trotz der eigentlichen Konkurrenz unterstützt Google das Apple-Ökosystem mit zahlreichen Apps. Auch die Gmail-App ist für iOS verfügbar und hat nun ein weiteres Update erhalten. Dieses beinhaltet neben den typischen Leistungsverbesserungen auch neue interessante Feature. Mit Version 5.0.171119 bietet man nämlich nicht nur Unterstützung für das iPhone X, sondern lässt erstmals auch externe Mail-Konten in der App zu.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Warhammer 40,000: Space Wolf“ erhält Jubiläums-Update

Anlässlich des 3. Jubiläums des Spieles sowie des 30. Jubiläums von Warhammer 40,000 hat HeroCraft ein umfangreiches Update für Warhammer 40,000: Space Wolf (AppStore) veröffentlicht.

Die neue Version 1.2.6 bringt diverse Neuerungen mit sich. Unter anderem gibt es mit dem Eisenpriester ein neues Truppenmitglief und mit der Tarantula-Wachkanone einen neuen Gefährten.
-gki12874-
Außerdem gibt es eine brandneue PvP-Arena, die gemeinsam mit den Spielern entwickelt wurde, mehr als 20 neue Maps, neue Ausrüstungstypen und weitere Verbesserungen und Neuerungen. Das Update kann, wie die komplette Universal-App, kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Rundenbasiertes Warhammer-Strategiespiel

Warhammer 40,000: Space Wolf (AppStore) ist eine Mischung aus Strategie- und Sammelkartenspiel und basiert auf dem von Games Workshop bekannten „Warhammer 40,000“-Franchise. Im komplexen und umfangreichen Spiel kämpft ihr euch in rundenbasiertem Gameplay auf Seiten der Space Wolfes durch allerhand Missionen sowie PvP-Multiplayer-Kämpe.
-a-
Der Download von Warhammer 40,000: Space Wolf (AppStore) ist als F2P-Titel kostenlos, dafür gibt es diverse In-App-Angebote, um euch verschiedenen Vorteile im Spiel zu kaufen. Der Titel ist definitiv komplex und kein Spiel, dass man mal eben so zwischendurchspielt. Weitere Infos erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag „Warhammer 40,000: Space Wolf“ erhält Jubiläums-Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AudioBridge: Neue Mac-App ermöglicht einfaches AirPlay auf Sonos-Lautsprechern

So toll die Sonos-Lautsprecher auch sind, eine wichtige Funktion für Apple-Nutzer fehlt weiterhin: AirPlay. Die neue App AudioBridge soll Abhilfe schaffen.

AudioBridhe iOS Sonos AirPlay

Eine native Unterstützung für AirPlay für die Multiroom-Lautsprecher von Sonos fehlt leider immer noch. Bereits seit Jahren angekündigt, müssen wir wohl bis mindestens 2018 warten. Bislang lautet die offizielle Empfehlung von Sonos: Eine AirPort Express Basisstation mit einem AUX-Kabel mit den gewünschten Sonos-Lautsprechern verbinden. Wirklich günstig ist das leider nicht, zudem wird eine weitere Steckdose belegt. Spätestens bei zwei oder drei Sonos-Speakern ist das mehr als unwirtschaftlich.

Und dann gibt es da noch AirSonos, eine nicht offizielle Software für den Mac, die zwar kostenlos verfügbar ist, aber schon ein wenig technischen Grundwissen voraussetzt, um zum Laufen gebracht zu werden. Wirklich Apple-like ist das nicht. Und genau das hat sich wohl auch der Entwickler von AudioBridge gedacht, der nun eine leicht zu bedienende Anwendung für den Mac herausgebracht hat, um AirPlay auf Sonos-Lautsprechern zu ermöglichen.

AudioBridge hat es leider nicht in den Mac App Store geschafft

AudioBridge sollte eigentlich im Mac App Store erscheinen, wurde allerdings nicht von Apple zugelassen. Stattdessen verteilt der Entwickler die App über seine Webseite: Der Download der Testversion ist kostenlos und nach zehn Minuten Nutzung wird man aufgefordert, die Vollversion für 9,99 Euro zu kaufen. Im Vergleich zur offiziell von Sonos vorgeschlagenen Lösung ist das ein Schnäppchen.

Zwar erfordert AudioBridge einen laufenden Mac im gleichen Netzwerk, ist danach aber wirklich einfach zu bedienen: Die Software erkennt automatisch einzelne Sonos-Speaker und bereits erstellte Gruppen und erstellt passend dazu AirPlay-Empfänger, die dann auf dem iPhone oder iPad in allen Apps ausgewählt werden können. Beispiel kann man hier Apple Music, diverse Podcast-Apps oder auch YouTube nennen, die sonst alle nicht von Sonos unterstützt werden.

Solange Sonos keinen offiziellen Support für AirPlay anbietet, liefert AudioBridge eine einfache Lösung, die ohne große technische Vorkenntnisse einfach genutzt werden kann.

Der Artikel AudioBridge: Neue Mac-App ermöglicht einfaches AirPlay auf Sonos-Lautsprechern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Steckdosen von Edimax mit Alexa kompatibel

Edimax Smart Plug AlexaDie schaltbaren WLAN-Steckdosen von Edimax sind jetzt mit Amazon Alexa kompatibel. Genau genommen gibt es das zugehörige Alexa-Skill schon ein paar Wochen, der Hersteller macht uns aber erst heute auf die Verfügbarkeit aufmerksam. Falls ihr die Steckdosen bereits besitzt, müsst ihr für die Funktionserweiterung ein Firmware-Update aufspielen. Im Detail wird der Vorgang hier erklärt, Voraussetzung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB Hub 3 Port für iPhone

iGadget-Tipp: USB Hub 3 Port für iPhone ab 2.21 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Neben den 3 USB-Ports hat das Ding sogar noch einen Dock-Anschluss!

Ideal für unterwegs.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Neuer Nike-Flagship-Store mit Special für iPhone-Besitzer

Nike hat große Store-Pläne für die Fifth Avenue in New York.

Dort plant die Firma nämlich ein neues, riesiges Ladengeschäft, das 2019 seine Pforten öffnen soll. Natürlich werden auf den unteren Etagen der 6410 Quadratmeter Flächen alle aktuellen Produkte für Laufkundschaft präsentiert – aber das ist noch nicht alles.

Exklusiver Bereich für NikePlus-Mitglieder

So soll es außerdem einen exklusiven Bereich für NikePlus-Mitglieder geben. Er ist für den fünften Stock der angemieteten Räumlichkeiten geplant und soll den Mitgliedern neben nur für sie zugänglichen Produkten auch zahlreichen Angebote zur Personalisierung der eigenen Nike-Ausstattung bieten.

Um die Partnerschaft mit Apple zu würdigen, werden außerdem iPhone-User das neue Geschäft auf eine besondere Weise erleben können: Mitglieder erhalten Push-Nachrichten mit Nike-News, wenn sie den Laden betreten – durch Daten aus dem Account-Profil sogar auf ihre persönlichen Interessen zugeschnitten.

Nike-iOS-App scannt Schuhe und hilft beim Bezahlen

Außerdem soll die Nike-App für iOS das Scannen von Schuhen für Produkt-Infos dienen können und Kunden können mit ihr natürlich auch problemlos digital ihren Einkauf begleichen.

Um den Umzug voranzutreiben, werden offenbar auch Mitarbeiter mobilisiert: Der aktuelle Nike Shop auf der East Street wird im Frühjahr 2018 schließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 5.12.17

Dienstprogramme

Html5 Tag (3,49 €, App Store) →

Foto & Video

MazeImager (Kostenlos+, App Store) →

Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (Kostenlos+, App Store) →

TextVideo - Text on Video (3,49 €, App Store) →

Pastel Moscow (1,09 €, App Store) →

Nachschlagewerke

Fault Current Calculator (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Frankfurt City Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Huntley (Kostenlos, App Store) →

Abberley (Kostenlos, App Store) →

Larford Lake (Kostenlos, App Store) →

Martley (Kostenlos, App Store) →

Colwall (Kostenlos, App Store) →

Ledbury (Kostenlos, App Store) →

Ketford (Kostenlos, App Store) →

Los Angeles my guide with audio walks & map (USA) (Kostenlos, App Store) →

My New York - audio-guide & offline map (NYC,USA) (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Where's My Stuff? Worldwide! (Kostenlos, App Store) →

Loch Ness Monster Simulator (Kostenlos, App Store) →

Mermaid Simulator 3D (Kostenlos, App Store) →

Cerclatron (Kostenlos, App Store) →

Passability (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung 

Follow Me Dragon (Kostenlos, App Store) →

360 VR Experiences - 360 VR Video Player for You (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Top Folders Pro - Scanner Plus (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es wird wieder Zeit die Lichtschwerter zu ölen…

In wenigen Tagen läuft der neue Star Wars in den Kinos an und unser Azubi Tobi testet in der Mittagspause schon wieder diverse Gadgets. Und überhaupt, warum steht da ein ausgewachsener AT-ST Walker auf dem Arktis Firmengelände rum…?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So richten Sie einen Drucker-Pool fürs Büro am Mac ein

Der Drucker ist im Büro ein beliebter Treffpunkt, um gemeinsam auf Ausdrucke zu warten. Jedoch haben viele moderne Arbeitsplätze mehr als ein Gerät, aber dennoch staut es sich immer wieder an einem einzelnen Gerät. Dies kostet natürlich kostbare Zeit. Zeit, die nicht jeder hat. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie in der Warteliste einen besseren Platz ergattern können. In Drucker-Pools funktioniert dies ganz einfach.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein 13. Monat? Bizarrer macOS-Fehler in High Sierra verlangsamt Macs

Die Zeit der schlechten Software-Nachrichten für Apple ist noch nicht zu Ende. Nach der schweren root-Lücke in macOS und dem übereilenden iOS-Update folgte nun eine Meldung, der zufolge die aktuelle Version von macOS High Sierra nicht einwandfrei mit dem neuen Monat zurechtkommt. Offensichtlich firmiert der Dezember intern als 13. Monat, was zahlreiche andere Programme auf einem Mac in die Verw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Mini von 2011 ist nun obsolet

Apple hat den Mac Mini von 2011 als „obsolet“ gekennzeichnet. Für ihn gibt es künftig keinen Service und keine Ersatzteile mehr.

Der Mac Mini aus dem Jahre 2011 ist von Apple als „obsolet“ gekennzeichnet worden. Das bedeutet: Apple lässt alle Modelle aus diesem Jahr auslaufen. Es gibt keinen Service mehr und keine Ersatzkomponenten für den alten Mac. Der Schritt kommt zur üblichen Zeit: Apple lässt seinen Service  zumeist fünf bis sechs Jahre lang laufen, nachdem ein Produkt nicht mehr gefertigt wird. Der Mac Mini von 2011 war der erste mit einem Thunderbolt-Anschluss und ohne ein optisches Laufwerk. Zuletzt hatte es immer wieder Spekulationen um die Zukunft des Mac Mini gegeben, bis sich vor einiger Zeit Apples Führungsteam kurz und wie üblich wage dazu geäußert hatte: Der Mac Mini sei weiterhin ein wichtiges Produkt für Apple. Eine aktualisierte Neuauflage ist seitdem wieder etwas wahrscheinlicher, wann diese vorgestellt werden könnte, ist allerdings eine andere Frage. Der Mini kam vor allem bei preisbewussten Käufern immer gut an, viele Tech-Begeisterte bauten ihn aber auch zu Servern um.
Wärt ihr an einem aktualisierten Mac Mini interessiert oder ist die Desktopzeit für euch abgelaufen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Mi Pad" zu nah an "iPad": Apple erhält Recht im Markenstreit gegen Xiaomi

Xiaomis Mi Pad

Xiaomis Markeneintrag "Mi Pad" ist in der EU nicht zulässig, wie das Gericht der Europäischen Union nun entschied – zu groß sei die Verwechslungsgefahr mit "iPad".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Spuren eines Lebens

Spuren eines Lebens
Lajos Koltai

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Drama

Ihr größtes Geheimnis war ihr größtes Geschenk In den letzten Tagen ihres Lebens offenbart Ann Grant (Oscar-Gewinnerin Vanessa Redgrave) ihren Töchtern (Toni Collette und Natasha Richardson) ein Geheimnis, über das sie 50 Jahre lang geschwiegen hat. Es ist die Geschichte eines Wochenendes in Newport in den 50er-Jahren, als die junge Ann (gespielt von Golden Globe-Preisträgerin Claire Danes) der einzig wahren Liebe ihres Lebens begegnet. In diesen zwei Tagen voller romantischer Leidenschaft erfährt die junge Frau, wie schmal der Grat zwischen Glück und Unglück sein kann und wie die Entscheidung eines Augenblicks einen Menschen das ganze Leben lang verfolgt. Berührt durch die außergewöhnliche Geschichte und Vergangenheit ihrer Mutter kommen sich die beiden Töchter näher, als sie es je für möglich gehalten hätten ... Eine gefühlvolle Roman-Adaption, die durch überwältigende Bilder und große Schauspielkunst - unter anderem von Glenn Close ("Die Frauen von Stepford") und Oscar®-Gewinnerin Meryl Streep - beeindruckt.

© 2007 Erste Filmproduktiongesellschaft mbH & Co. KG. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 29 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg äußert sich zur Kompatibilität mit macOS High Sierra

Steinberg äußert sich zur Kompatibilität mit macOS High Sierra Redaktion 05. 12 2017 - 13:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Familie Baxter macht Euren iMac zum Regal

Wie wäre es, wenn Ihr etwas Stauraum an Eurem iMac anbauen könntet?

Das Kickstarter Projekt The Baxters macht aus Eurem iMac ein Regal. Die Produkt-Familie (ab 18 Euro) hat fünf Mitglieder:

Ab 18 Euro geht es bei den Baxters los

„Nigel“ ist eine einfache Ablagefläche, die dafür relativ lang und breit ist. „Shira“ besteht aus sechs übereinander liegenden, Mary aus zwei relativ langen Flächen.

Joe hält auch noch Kabel, Art bietet Platz für ein Bild

„Joe“ hat zusätzlich dazu noch die Möglichkeit, bis zu acht Kabel-Halterungen anzubringen. „Art“ bietet zwar keinen Stauraum, kann jedoch mit einem großen Bild bestückt werden. „Mary“ verfügt über zwei größere Ablageflächen.

iMac wird dank Kickstarter-Projekt zur Ablagefläche

Wenn Ihr Euch an der Vorfinanzierung mit 20 Dollar Euro (umgerechnet rund 18 Euro) beteiligt, erhaltet Ihr entweder die Design-Files, um Euch die Bauteile selbst beschaffen zu können, oder gleich die Modelle selbst.

Diese gibt es in drei Ausführungen: Metall, Holz und Benutzerdefiniert. Damit das Projekt erfolgreich wird, müssen aktuell noch knapp 3000 Euro gesammelt werden. Dazu sind noch 25 Tage Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon schenkt euch 5 Euro beim Kauf eines 30 Euro Gutscheins

Wir steuern mit großen Schritten auf Weihnachten zu und haben direkt eine gute Nachricht für euch. Amazon schenkt euch 5 Euro und zwar, wenn ihr euch einen 30 Euro Amazon Gutschein kauft. Viel einfacher könnt ihr euch das Geld nicht sichern.

Amazon schenkt euch 5 Euro beim Gutscheinkauf

Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Weihnachtsfest. In der Vorweihnachtsfest schenkt euch der Online Händler 5 Euro. Bei Amazon könnt ihr mittlerweile zahlreiche verschiedene Produkte kaufen und euch diese nach Hause schicken lassen. Besonders in der Vorweihnachtszeit machen zahlreiche Nutzer von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Doch nicht nur das. Bei Amazon könnt ihr euch verschiedene Service in Anspruch nehmen (jetzt 3 Monate Amazon Music Unlimited für insgesamt nur 0,99 Euro testen), ihr könnt auch z.B. Gutscheine kaufen. Wer kennt das nicht. Man ist zu einem Geburtstag eingeladen und einem fällt nicht das passende Geschenk für das Geburtstagskind ein. Gerne greift man in diesem Fall zu einem Amazon Gutschein zurück, so dass sich der Beschenkte flexibel ein Geschenk seiner Wahl aussuchen kann.

Ab sofort und noch bis zum 10. Dezember schenkt euch Amazon einen 5 Euro Amazon Gutschein, wenn ihr einen Amazon Gutschein in Höhe von mindestens 30 Euro kauft. Ein Amazon Gutschein ist im übertragenen Sinne bares Geld. Solltet ihr einen Einkauf bei Amazon planen, so kauft euch zunächst einen Amazon Gutschein und sichert euch den 5 Euro Aktionsgutschein.

Die vollständigen Aktionsbedinungen findet ihr hier. Unser Tipp: Nehmt den Gutschein in jedem Fall mit. Viel schneller könnt ihr kein Geld sparen, auch wenn es „nur“ 5 Euro sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi Yeelight: smarte LED Lampe für nur 13,60€ (inkl. Versand)!

Xiaomi Yeelight ist das günstige Pendant zu Philipps HUE. Die "Smart LED Bulb" mit E27 Fassung gibt es heute etwas günstiger als sie eh schon ist.

Die Lampen können ganz einfach über die Yeelight App (iOS/Android) gesteuert werden und auch diverse Automatismen können eingerichtet werden, da die Lampen mit den Diensten IFTTT, Amazon Alexa und Google Assistent zusammen spielen. Ein klarer Vorteil gegenüber dem HUE System ist neben dem Preis, dass keine Bridge benötigt wird. Ein Nachteil ist wiederum, dass es aktuell keinen HomeKit Support gibt, um die Lampen noch tiefer ins Apple Ökosystem zu integrieren.

Die Xiaomi Yeelight Lampe kann aktuell im Flash Sale für 14,36€ gekauft werden, wenn ihr noch den Gutscheincode "YEENEINO" benutzt kommt ihr sogar auf 13,60€!

16 millions colors at your fingertip, romantic ambient light decorates your life
1700-6500K adjustable white light: Wide range temperature adjustment, fulfilling all your needs
WiFi remote control: Stable and high-speed transmission, everything is just in your hand
● More possibilities: Works with MIJIA, IFTTT and supports open API
Ultra long lifetime of up to 11 years, you don’t even have to think about replacing a bulb
● Capable of providing fancy lighting for 30sq.m. room
Group control: Control a singe bulb or group bulbs all at your fingertip
Easy to use, install the bulb, download the App, connect the bulb to your network, then enjoy smart lighting

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AR-Brille von Apple: Zulieferer richtet sich auf Produktion von Gläsern ein

In diesem Jahr hat Apple erste Schritte in Richtung „erweiterte Realität“ beziehungsweise Augmented Reality, kurz AR, unternommen. Es wird seit einiger Zeit auch gemunkelt, dass das Unternehmen an einer eigenen AR-Brille á la Google Glass arbeitet. Einem aktuellen Bloomberg-Bericht zufolge soll ein Apple-Zulieferer einen Deal abgeschlossen haben, um die Gläser für eine smarte Brille zu produzieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten Mix: iPhone X Erfolg und Wachstum bei AirPods

Analysten Mix: iPhone X Erfolg und Wachstum bei AirPods
[​IMG]

Ein neues iPhone wurde veröffentlicht und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zwei gute Anlässe für jede Menge Analysen und Einschätzungen. Zwei der aktuellen Meldungen zum iPhone X und den AirPods möchten wir hier kurz zusammenfassen....

Analysten Mix: iPhone X Erfolg und Wachstum bei AirPods
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube: Googles Löschteam wächst auf 10.000 Mitarbeiter

MeldenZum Jahresende liefert YouTube-CEO Susan Wojcicki ein Déjà vu ab, das an die Diskussionen um das Löschteam des sozialen Netzwerkes Facebook im Dezember 2016 erinnert. Damals berichteten zahlreiche Berliner Facebook-Mitarbeiter von traumatisierenden Arbeitsbedingung und machten öffentlich, wie sie für wenig Geld Kinderpornos und Gewaltvideos sichten mussten. Bei Google scheint es fortan ähnlich zuzugehen. Wie das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gmail für iOS: iPhone X wird jetzt unterstützt

Auch wenn es nicht in der Update-Beschreibung steht: Die iOS-App von Gmail (Store: ) ist jetzt kompatibel mit dem iPhone X. Seit der jüngsten Aktualisierung für Googles E-Mail-Dienst wird die Benutzeroberfläche auf dem kompletten Display des iPhone X dargestellt. Zuvor zeigte die App – ähnlich wie andere nicht-optimierte Anwendungen – große schwarze Balken auf der Ober- und Unterseite der UI an...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 Countdown: Apple liefert jeden Tag ein iTunes-Angebot (5. Dezember)

Genau wie in den letzten Jahren gibt es auch 2017 wieder einen iTunes-Adventskalender. Doch dieses Mal kann sogar 31 Tage lang gespart werden.

countdown 5

5. Dezember – Die Eiskönigin: Aus dem Hause „Walt Disney Pictures“ gibt es heute den Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ für nur 3,99 Euro zu kaufen. Der 102 Minuten lange Film richtet sich an Familien und Kinder. Der mit viereinhalb Sternen bewertete Film beschreibt sich selbst mit den Worten: „In ‚Die Eiskönigin: Völlig unverfroren‘ begibt sich die furchtlose Optimistin Anna zusammen mit dem rauen Naturburschen Kristoff und dessen treuem Rentier Sven auf eine abenteuerliche Reise, auf der sie Bedingungen wie auf dem Mount Everest vorfinden, mystischen Kobolden begegnen und einen lustigen Schneemann namens Olaf treffen. Sie müssen dringend Annas Schwester Elsa finden, deren Eismagie das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen hält.“ Bei Amazon kostet der Film übrigens nur 3,98 Euro. (iTunes-Link)

So funktioniert der 2017 Countdown von Apple

„In unserem Countdown zum Jahresende gibt es jeden Tag einen Film oder ein Bundle besonders günstig. Schau also regelmäßig bei iTunes vorbei, damit du keines dieser Highlights verpasst – denn das Angebot gilt nur für jeweils 24 Stunden“, schreibt Apple im iTunes Store. Die Inhalte könnt ihr auf allen euren Endgeräten kaufen und nach Belieben ansehen. Welche Angebote es Tag für Tag gibt, erfahrt ihr natürlich bei uns im Blog.

Diese Angebote habt ihr leider verpasst

4. Dezember – Arrival: Heute gibt es den Film Arrival in HD für nur 3,99 Euro zu kaufen. Der provokative Science-Fiction-Thriller wird mit vier Sternen bewertet und stammt vom Regisseur Denis Villeneuve. Zum Inhalt lässt die Beschreibung wissen: „Als mysteriöse Raumschiffe rund um den Globus landen, stellt Oberst Weber (Forest Whitaker) ein Elite-Team auf und bringt die erfahrene Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und Ian Donnelly (Jeremy Renner) zusammen, um die Dinge zu untersuchen. Während die Menschheit an der Schwelle zu einem globalen Krieg steht, liefern Banks und ihr Team sich einen Wettlauf gegen die Zeit, um Antworten zu finden – und um dies zu tun, geht sie ein Risiko ein, das ihr Leben und womöglich sogar die gesamte Menschheit gefährden könnte.“ Vermutlich wird Amazon den Preis im Laufe des Tages ebenfalls ändern. (iTunes-Link)

3. Dezember – „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“: Am 1. Advent gibt es heute den Film „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ für nur 4,99 Euro zu kaufen. Vin Diesel kehrt im bisher extremsten, explosivsten und erheiterndsten xXx zurück. Zum Inhalt heißt es: „Als eine Gruppe tödlicher Söldner eine Hi-Tech-Waffe stiehlt, die eine globale Bedrohung darstellt, braucht die Welt den Superspion Xander Cage. Nachdem er zurück im aktiven Dienst ist, führt Xander ein Team todesverachtender Adrenalinjunkies auf eine Mission, bei der geprügelt und der Tag gerettet wird und man dabei noch cool aussieht. Bereiten Sie sich auf Non-Stop-Action, vollgepackt mit den atemberaubendsten Stunts, die man je gefilmt hat, im Super-Nervenkitzel des Jahres vor.“ Tipp: Als Prime Mitglied ist der Film in Prime Video enthalten. (iTunes-Store)

2. Dezember – Sully: Heute bekommt ihr eine richtig tollen Film für kleines Geld. Sully habe ich selbst vor einigen Monaten angesehen und obwohl man aufgrund der Vorgeschichte ja ganz genau weiß, wie der Film ausgeht, fiebert man am Ende richtig mit. Sully erzählt die Geschichte der erfolgreichen Notwasserung eines Passagierflugzeugs auf dem Hudson River und der folgenden Aufklärung des beinahe Unglücks. Übrigens könnt ihr heute ebenfalls wieder bei Amazon zuschlagen, dort ist der Film sogar auf 3,98 Euro reduziert. (iTunes-Link)

1. Dezember – La La Land: Das erste von insgesamt 31 Angeboten ist ein Film, der möglicherweise nicht jeden Geschmack trifft. Klar ist aber auch: La La Land ist der erfolgreichste Kinofilm des Jahres. Heute bekommt ihr den Streifen in HD-Auflösung für 3,99 Euro. Falls euch der Film wirklich nicht sagt, hier die offizielle Kurzbeschreibung: „In der Neuerfindung des Musicals berühren Ryan Gosling und Emma Stone mit selbst performten Songs und mitreißenden Tanznummern in einer traumhaft inszenierten Liebesgeschichte.“ Ihr bekommt den Film übrigens nicht nur bei iTunes im Angebote, sondern auch bei Amazon. Und noch besser: Prime-Kunden können ihn sogar kostenlos ansehen. (iTunes-Link)

Der Artikel 2017 Countdown: Apple liefert jeden Tag ein iTunes-Angebot (5. Dezember) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen Apple: Aktie von Halbleiterhersteller stürzt ab

Wegen Apple: Aktie von Halbleiterhersteller stürzt ab

Zulieferer profitieren massiv vom iPhone-Boom – darunter auch Komponentenspezialist Dialog. Berichte, laut denen Apple dessen Technik durch eigene Komponenten ersetzen will, machen der Firma nun zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple repariert Synchronisation von Textersetzungen

Apple repariert Synchronisation von Textersetzungen Redaktion 05. 12 2017 - 12:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier gute deutschsprachige Ratgeber-Apps bis Freitag in der PRO-Version gratis

Gleich vier gute Ratgeber-Apps aus Deutschland sind bis Freitag in der werbefreien Premium-Version kostenlos. Tipps zu Hausmitteln für eine bessere Gesundheit, Fleckenentfernung, Kosmetik und auch zum wirkungsvollen Putzen bieten die App, für die Ihr sonst über sechs Euro zahlen müsstet.

The post Vier gute deutschsprachige Ratgeber-Apps bis Freitag in der PRO-Version gratis appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saarland begrüßt @Wissensagentur

oder, Treffen der Internet-Oldies </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HD-Voice: Bessere Sprachqualität jetzt in allen Mobilfunknetzen

Hd VoiceWie sich die Zeiten doch ändern. Während o2 die Verbreitung des HD Voice-Standards im März 2014 noch mit einem Schulterzucken quittierte und damals nur kurz notierte, dass ein entsprechender Ausbau der eigenen Netze nicht auf der Tagesordnung stehen würde, meldet sich der Netzbetreiber heute mit einer Pressemitteilung zu Wort, die nun über die endlich deutschlandweit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das chinesische Volk applaudiert: Minispiel bei WeChat huldigt Machthaber

Über WeChat können Chinesen ihrem Staatsoberhaupt Xi Jinping nun auch digital applaudieren.

Politiker für ihre Rede im Bundestag per App beklatschen? Hierzulande wohl undenkbar –im kommunistischen China applaudiert das Volk jetzt den Machthabern mittels WeChat.

Klatschen für den Staatschef

In der beliebten Messenger-App werden jeweils Teile der letzten großen Rede des kommunistischen Machthabers abgespielt. Durchs Tippen auf das Display sollen User möglichst viel klatschen.

WeChat in China mit Applaus-Minispiel

Das In-App-Game kommt bei den Chinesen offenbar gut an: In den ersten Tagen wurde bereits beinahe eine Milliarde mal applaudiert.

Der Entwickler dieses Minispiels ist das Unternehmen Tencent, das auch hinter WeChat steckt. Schon länger heißt es, dass sich der chinesische Konzern immer wieder gern mit der Partei einlässt.

WeChat WeChat
(2977)
Gratis (universal, 218 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gleich vier nützliche deutsche Ratgeber-Apps bis Freitag kostenlos

Guten Rat kann man immer gebrauchen. Und selbst, wenn man gerade nichts Bestimmtes sucht, macht das Stöbern in den Ratgeber-Apps auf jeden Fall nicht dümmer. Und bei dem aktuellen Erkältungswetter können hilfreiche Tipps ganz nützlich sein. Es geht aber nicht nur um die Gesundheit, sondern in den spezialisierten Ratgebern auch um Kosmetik, Waschen und Putzen.

Zum Download nutzt Du am Besten unsere Links, so kannst Du sicher sein, auch wirklich die werbefreie Vollversion der Ratgeber-Apps runterzuladen. Jede dieser Apps gibt es nämlich in einer werbefinanzierten Version und in einer PRO-Version ohne Werbung. Über die App-Icons kann man den Unterschied leider nicht sehen.

Wir freuen uns immer, wenn App-Herausgeber uns auf Ihre Aktionen hinweisen, das geht ganz einfach über unser Formular App melden. Die Apps für heute wurden uns vom Herausgeber Kigorosa gemeldet. Danke dafür!

Hausmittel App-IconWelches Hausmittel hilft?

Hier findest Du Deben bekannten Hausmitteln wie z.B. Zwiebelsäcken und Wadenwickel über 160 erprobte Rezepte für fast jedes Wehwehchen – sogar Sodbrennen, Verstopfung, Herpes oder einen schlimmen Kater! 70 Beschwerden lassen sich mit Rezepten aus der App behandeln.

Die Rezepte sind bebildert, verfügen über eine interaktive Zutaten-/Einkaufsliste, leicht verständliche Anleitungen, praktische Tipps und Tricks sowie Informationen zur Wirkungsweise.

Schaff Dir Deine eigene, ganz individuelle Heilmittel-App, indem Du Rezepte ausprobierst, mit Notizen versiehst und diejenigen markierst, die bei den verschiedensten Beschwerden auf ganz natürliche Weise und ohne große Nebenwirkungen geholfen haben. So bist Du beim nächsten Mal automatisch besser vorbereitet.

Hausmittel Pro läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1 oder neuer, ist in deutscher Sprache und braucht 77,1 MB Speicherplatz. Normalpreis: 2,99 Euro.

Erkältungswetter in Deutschland - die App weiß Rat für viele Erkrankungen und schlägt die passenden Hausmittel vor.

Erkältungswetter in Deutschland – die App weiß Rat für viele Erkrankungen und schlägt die passenden Hausmittel vor.

100 Tipps rund um Kosmetik App Icon100 Tipps rund um Kosmetik

Diese App zeigt Dir, wie Du Sommersprossen aufhellen kannst, wie müde Augen im Nu frisch und munter aussehen oder wie trockene Haut wieder zart und rosig wirkt. Mit unseren Tipps machen Kosmetik und Körperpflege einen Riesenspaß und ganz nebenbei werden auch noch Umwelt und Geldbeutel geschont.

Ob Badezusatz oder Make-up-Entferner, hier erfährst Du, wie du dir deine Pflegeprodukte selbst herstellen und sofort anwenden kannst. Die Zutaten hast Du in der Regel sowieso zuhause. Einschließlich der bekannten Gurkenmaske findest Du in unserer App 100 nützliche Tipps und Tricks, nicht nur für die Haut, sondern auch für Haare und Fingernägel. Alle Kosmetiktipps sind einfach und schnell anwendbar und sparen nicht an praktischen Hinweisen.

Mit der Suchfunktion kannst Du gezielt nach der Lösung für ein konkretes Problem suchen. Du kannst Dir die Tipps aber auch nach verschiedenen Anwendungsbereichen sortiert durchschmökern. Fehlt Dir einmal eine Zutat, kannst Du diese markieren und damit direkt auf eine interaktive Zutaten-/Einkaufsliste setzen. Und indem Du die Tipps, die Du am häufigsten benötigst, als Favoriten markierst und Dir Notizen dazu machst, kannst Du Dir deine ganz persönliche Kosmetik-App gestalten.

So hast Du alle wichtigsten Tipps und Tricks auf einen Klick und kannst ganz leicht in jeder Situation schön und gepflegt aussehen.

100 Tipps rund um Kosmetik PRO läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1 oder neuer. Die App braucht 68,2 MB Speicherplatz und kostet normal 1,09 Euro.

Die Apps basieren auf der gleichen Technik, nur die Inhalte unterscheiden sich.

Die Apps basieren auf der gleichen Technik, nur die Inhalte unterscheiden sich.

100 Tipps für das Putzen Pro IconPutzen geht mit Know-how besser

Putzen ist ja leider notwendig, bringt aber den Meisten kaum Spaß und wird als lästige Pflicht wahrgenommen. Etwas besser geht es, wenn man richtig putzt – und dabei kann die App 100 Tipps zum Putzen sicher helfen.

Hier findest Du sowohl sofort anwendbare Putztipps und praktische Handgriffe, die Du in den Alltag einbauen kannst, als auch schnelle Hausmittel bei akuten Fällen. Der Vorteil: Du hast einen Großteil davon meistens schon zu Hause, sie sind umweltfreundlicher als chemische Spezialreiniger und Du kannst sie ganz vielseitig verwenden, während ein Spezialreiniger nur für eine ganz spezielle Situation konzipiert wurde.

Die Haushaltstricks lassen sich schnell finden. Du kannst alphabetisch nach der passenden Lösung für dein Problem suchen oder Dir die Tipps nach Zimmern bzw. Einsatzgebieten sortiert anzeigen lassen. Mit einem Klick kannst Du die benötigten Zutaten einfach auf Deine Einkaufsliste setzen.

Wenn Du viele Holzmöbel hast, die häufig eine Politur benötigen, oder wenn das Wasser bei Dir zu Hause recht kalkhaltig ist, brauchst Du vielleicht öfter das Mittel zum Anrühren einer Möbelpolitur oder zur Entfernung von Kalk. Markiere Dir die für Dich interessanten und häufig benötigten Tipps durch das Anklicken des Sterns in Deinen persönlichen Favoriten. So gestaltest Du Dir eine ganz persönliche und auf Dich abgestimmte Putz-App und findest alle wichtigsten Tipps und Tricks auf einen Klick.

100 Tipps für das Putzen PRO läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 63,5 MB Speicherplatz und kostet normal 1,09 Euro.

Dass man die Toilette auch mit Cola reinigen kann, war mir neu. Diesen und weitere interessante Tipps findest Du in den 100 Tipps zum Putzen PRO.

Dass man die Toilette auch mit Cola reinigen kann, war mir neu. Diesen und weitere interessante Tipps findest Du in den 100 Tipps zum Putzen PRO.

100 Tipps für Deine Wäsche

100 tolle Tipps rund um deine Wäsche. So sagst Du Flecken & Co. den Kampf an! Egal, ob Rotwein, Obst oder Kugelschreiber, in dieser App findest Du Fleck-Weg-Zaubermittel, mit denen Du selbst hartnäckigen Flecken ohne Chemiekeulen zu Leibe rückst.

Außerdem findest du noch praktische Tipps und Tricks, wie du verfärbte oder verfilzte Wäsche retten kannst, wie Seide, Leinen oder andere Materialien behandelt werden oder was bei einem Grauschleier oder bei müffelnder Wäsche hilft.

Die erprobten Tipps sind klar formuliert und mit wenig Aufwand nachzuvollziehen. Die alphabetische Suchfunktion nach Fleckenart bzw. Wirkstoff, eine interaktive Zutaten-/Einkaufsliste, praktische Tipps und Tricks sowie Informationen zur Wirkungsweise zeigen Dir auf einen Blick, womit Du welches Wäscheproblem am besten meisterst.

100 Tipps für Deine Wäsche PRO läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 65,3 MB und kostet normal 1,09 Euro.

Praktisch: in der App kannst Du nach 65 unterschiedlichen Fleckentypen suchen und erhälst dann den Kniff, wie Du diese rauskriegst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steuerstreit: Apple zahlt 13 Milliarden Euro Steuern an Irland nach

Apple LogoAnscheinend gibt es eine überraschende Wende im Steuerfall von Apple mit Irland zu beobachten. Apple zahlt in nun 13 Milliarden Euro Steuern nach, obwohl noch kein Urteil gefällt wurde.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon zum Start von Prime am Apple TV: Es kommt wirklich noch dieses Jahr

Amazon Video startet noch dieses Jahr auf dem Apple TV, sagt Amazon. Nur, das Jahr dauert nicht mehr lange. Jeden Tag könnte es soweit sein.

Normalerweise sind Ankündigungen der Art „noch dieses Jahr erhältlich“ nicht übermäßig interessant, wenn das Jahr allerdings fast vorbei ist und es sich um ein bereits überfälliges Produkt handelt, ist es doch ein wenig spannend. So verhält es sich bei Amazons Videodienst und dessen Start am Apple TV. Angekündigt war er für Herbst 2017 und das bereits auf der WWDC. Mittlerweile ist der erste Schnee gefallen und wieder geschmolzen und Apple TV-Kunden haben Amazon Video immer noch nicht auf ihrer TV-Box. Zuletzt war gar noch berichtet worden, die Beta-Phase sei noch in vollem Gange. Aber es soll nicht mehr lange dauern, noch dieses Jahr soll es los gehen, sagte nun ein Amazon-Sprecher, vergleichbares hatte bereits ein Apple-Mitarbeiter zuvor halb offiziell verlautbart.

But it’s December, and Amazon Prime Video for the Apple TV remains vaporware.

Was bedeutet: Jeden Tag könnte die App erscheinen, vielleicht ja noch pünktlich zu Weihnachten? In dem Bericht wird nur von einer Unterstützung am Apple TV 4 und Apple TV 4K gesprochen. Was mit älteren Apple TV-Geräten ist, wird sich zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ArchViewer

Der ArchViewer erlaubt es Architektur mit den verschiedensten Mitteln zu erleben und zu beurteilen. Je nach Gerät kann der Benutzer Architekturmodelle in Augmented Reality, in Virtual Reality oder gemütlich auf dem Bildschirm betrachten und mit ihnen interagieren.

| FUNKTIONEN

Augmentierung mit oder ohne Bildmarker
3D Viewer auch ohne Augmented Reality
Standpunkte in beliebiger Höhe mit virtueller Begehung
Einbindung von Bildern und Panoramen
Dynamischer Sonnenstand
Mehrere Projekte offline verfügbar
Einfaches Wechseln zwischen Modellen und Ebenen

| STEUERUNG

Laden Sie das Projekt mit dem Projektnamen oder dem QR-Code, welchen Sie von ihrem Makler erhalten haben oder testen Sie die Möglichkeiten des ArchViewers im Demo Projekt.

ArchViewer (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tank Buddies: actionreicher Mix aus Endless-Racer und Arcade-Shooter

Eine weitere der aktuellen „Lieblings-Neuerscheinungen“ von Apple ist Tank Buddies (AppStore) von Kiseki Games. Auch diesen Gratis-Download haben wir uns angeschaut.

Die Universal-App für iPhone und iPad ist eine Mischung aus Endless-Racer und Arcade-Shooter. Ihr steuert per simpler Wischer über das Display einen kleinen Panzer über eine endlose und mehrspurige Straße voller Feinde. Diese gilt es möglichst zahlreich per Auto-Feuer-Kanone aus dem Weg zu räumen und nebenbei darauf zu achten, eure Lebensenergie zu schonen.
-gki26697-
Das ist aufgrund der vielen Feinde sowie der immer wieder auf euch wartenden Boss-Gegner aber gar nicht so einfach. Geschickte Ausweichmanöver und das Einsammeln von PowerUps sowie Münzen für Upgrades sind an der Tagesordnung, um einen beachtlichen Highscore aufzustellen. Zudem bietet das ein paar Runde unterhaltsame Tank Buddies (AppStore) auch noch weitere Panzer sowie Missionen zum Freischalten.

Tank Buddies iOS Trailer

Der Beitrag Tank Buddies: actionreicher Mix aus Endless-Racer und Arcade-Shooter erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: „Die Eiskönigin“ nur heute für 3,99 Euro (Kauf-Film)

Anfang dieses Monats hat Apple eine Aktion im iTunes Store gestartet, um euch durch den Monat Dezember zu begleiten. Jeden Tag gibt es einen Film zum Spitzenpreis. Heute steht der Disney-Film „Die Eiskönigin“ für nur 3,99 Euro zur Verfügung.

31 Tage, 31 Angebote: Die Eiskönigin

Apple feiert die Aktion „2017 Countdown. 31 Tage, 31 Angebote“. Am heutigen Tag steht der Disney-Film für nur 3,99 Euro im Mittelpunkt. Die 3,99 Euro sind nicht etwa eine Leihgebühr, so dass ihr euch den Film nur einmal angucken könnt. Nein, ihr kauft den Disney-Film für 3,99 Euro und könnt diesen beliebig oft angucken.

Der iTunes Store beschreibt „Die Eisprinzessin“ wie folgt

In „Die Eiskönigin: Völlig unverfroren“ begibt sich die furchtlose Optimistin Anna zusammen mit dem rauen Naturburschen Kristoff und dessen treuem Rentier Sven auf eine abenteuerliche Reise, auf der sie Bedingungen wie auf dem Mount Everest vorfinden, mystischen Kobolden begegnen und einen lustigen Schneemann namens Olaf treffen. Sie müssen dringend Annas Schwester Elsa finden, deren Eismagie das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen hält.

Dieses Angebot dürfte sich in erster Linie an Familien mit jüngeren Kindern richten. Insbesondere Mädchen lieben Anna und Elsa. Für nur 3,99 Euro kauft ihr „Die Eiskönigin“ als HD- und SD-Version. Anschließend kann der Film über AppleTV, PC, Mac, iPhone, iPad etc. geguckt werden. Die Eisprinzessin für 3,99 Euro gibt es nur am heutigen 05. Dezember 2017 bis 23:59 Uhr im iTunes Store zu kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-TV-Remote-App erhält Update

Apple-TV-Remote-App erhält Update Redaktion 05. 12 2017 - 11:45
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Persönlicher Jahresrückblick: Spotify verabschiedet das Musikjahr 2017

Spotify Rueckblick 2017Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat heute seinen musikalischen Jahresrückblick veröffentlicht und informiert über Künstler, Alben, Tracks und Musikmomente, die das Jahr 2017 bestimmt haben. Ed Sheeran steht dabei an der Spitze der weltweit meistgestreamten Künstler 2017 und ist mit über 45 Millionen monatlichen Hörern die Nummer 1 auf Spotify. Dazu sichert sich der britische Musiker mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multimedia-Player VLC erhält Bug-Bounty-Programm durch EU-Parlament

Wenn eine kostenlose Software wie der VLC-Player auch in hochrangigen Institutionen wie dem Europäischen Parlament häufig genutzt wird, muss man zu deren Sicherheit auch etwas Geld in die Hand nehmen. Zu dieser Einsicht ist das supranationale Parlament gekommen und hat Gelder aus dem »free software security audit programme« (FOSSA) für den VLC-Player freigegeben. Schwachstelle melden, Geld ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apples Geschäft mit AirPods boomt

Apples AirPods

Die komplett drahtlosen Ohrhörer mit Siri-Funktion sollen sich 2018 im Verkauf verdoppeln, glaubt ein gut informierter Analyst. Sie waren anfangs kaum zu kriegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warten auf neue Modellreihe: Apple beendet Support für 2011er Mac mini

Warten auf neue Modellreihe: Apple beendet Support für 2011er Mac mini Redaktion 05. 12 2017 - 11:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synchronisation der Textersetzung in iCloud endlich zuverlässig

Synchronisation der Textersetzung in iCloud endlich zuverlässig

Apple hat ein seit vielen Monaten bestehendes Cloud-Problem endlich behoben, wie Entwickler berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textersetzungen unter macOS und iOS: Abgleich endlich zuverlässig

Textersetzung FeatureVor rund zwei Monaten bestätigte das Hosting-Unternehmen MacStadium das Bauchgefühl vieler Mac-Anwender mit einer Reihe ausführlicher Tests. Das Ergebnis war eindeutig: Die Textersetzungen, die sich eigentlich automatisch zwischen iOS und macOS synchronisieren sollten, arbeiteten alles andere als zuverlässig. In Abhängigkeit von der installierten Betriebssystem-Version, von der letzten Neuinstallation betroffener Geräte, von der Kombination der mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X und Co.: Viele Hersteller vorsichtig wegen OLED-Display-Einbrenngefahr

Diverse Smartphone-Hersteller haben beim Verbau von OLED-Displays weiterhin Bedenken.

Der Grund ist bekannt: Wird auf einem solchen Display, wie es auch im neuen iPhone X verwendet wird, über längere Zeit ein statisches Bild mit hohem Kontrast angezeigt, kann es sich ins Display „einbrennen“. Eine Art Schatten davon bleibt dann zurück.

Um dies genauso wie andere lästige Eigenheiten von OLED wie etwa einen Blaustich bei schrägen Blickwinkeln zu verhindern, muss der Bildschirm gut mit den anderen Geräte-Teilen harmonieren und perfekt eingestellt sein.

OLED hat eigentlich viele Vorteile

Dann haben OLED-Panels aber auch wiederum extrem viele Vorteile: niedrigeren Akku-Verbrauch, bessere Farb-Darstellung und vieles mehr. Trotzdem wird erwartet, dass 2018 nur knapp jedes dritte Smartphone mit einem solchen Display ausgestattet sein wird.

Auch Lieferkapazitäten sind ein Problem

Neben den Bedenken bezüglich des Einbrennens sind für eine allgemeine Steigerung des Anteils von OLED-Displays auf dem Markt aktuell auch Produktions-Kapazitäten ein Problem. Die Experten von Digitimes gehen davon aus, dass sich der Marktanteil stark erhöhen kann, sobald Zulieferer mehr Einheiten herstellen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Jahresrückblick 2017: Ed Sheeran ist der Streaming-König

Welche Songs, Alben und Künstler waren in diesem Jahr besonders beliebt? Spotify klärt auf.

spotify 2017

Das Jahr 2017 ist bald schon wieder Geschichte. Auch mir kommt es vor, als sei das Jahr wie im Flug vergangen. Pünktlich zum Jahresende präsentiert Spotify das „Musikjahr 2017“ mit den beliebtesten Künstlern. Welche Songs wurden weltweit und in Deutschland am häufigsten gestreamt? Welches Album führt die Charts an? Welche Künstler waren besonders beliebt?

Unangefochten auf Platz 1 setzt sich der britische Künstler Ed Sheeran fest. Sowohl sein Song „Shape of You“ als auch sein Album „÷ (Divide)“ sichern sich die Titel „Meistgestreamter Song des Jahres“ und „Meistgestreamtes Album des Jahres“. Mehr als 45 Millionen Nutzer hören seine Musik derzeit im Monat und „Shape of You“ verzeichnet sage und schreibe 1,4 Milliarden Streams.

Das ist der Spotify Jahresrückblick 2017

Die meistgestreamte Künstlerin ist übrigens Sia, wobei kein Song von ihr in den Top 5 zu finden ist. In Deutschland zählen RAF Camora, BonezMC, Kollegah und The Chainsmokers zu den Top-Künstlern. Zu den beliebtesten Songs zählen zudem „Despacito“ von Luis Fonsi, „Unforgettable“ von French Montana sowie „More Than You Know“ von Axwell Ingrosso.

Unter www.spotify.com/2017 gibt es noch mehr Infos, Daten, Fakten und Trends sowie von Spotify zusammengestellt Playlists. Ihr könnt die Listen aufrufen und abspielen oder direkt abonnieren.

Welche Songs, Alben und Künstler konnten euch in diesem Jahr überzeugen?

WP-Appbox: Spotify Music (Kostenlos*, App Store) →

infografik-deutschland-musikjahr-2017

Der Artikel Spotify Jahresrückblick 2017: Ed Sheeran ist der Streaming-König erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. EU: Cupertino zahlt ab 2018 Steuern zurück

Ab Beginn kommenden Jahres zahlt Apple die fälligen 13 Milliarden Euro an Steuernachzahlungen an Irland. Das Land wollte die Gelder eigentlich gar nicht haben, beugt sich nun aber dem Druck aus Brüssel. 13 Milliarden Euro an Steuern ist Apple Irland schuldig geblieben, so sieht es die EU-Kommission. Dieses Geld soll Cupertino an Irland überweisen, doch das wollte es gar nicht haben. Die irische Regierung fürchtet nicht ganz zu Unrecht um das Wirtschaftsmodell des Landes, das nicht unwesentlich durch günstige Unternehmenssteuersätze profitiert. Nun hat Irland doch die strittigen 13 Milliarden Euro von Apple nachgefordert, das das Geld im kommenden Jahr überweisen will. Wie der irische Finanzminister Paschal Donohoe erklärte, werden die Milliarden auf einem Treuhandkonto geparkt, bis die Angelegenheit durch den Europäischen Gerichtshof letztinstanzlich geklärt werden kann. Apple ist nicht das einzige Unternehmen, das durch die niedrigen Steuern in Irland profitiert hat. Auch Microsoft und Facebook sind in dem Land mit Ablegern aktiv. Sollte die Rückzahlung von Apples Steuermilliarden an Irland Bestand haben, könnte sich das erheblich auch auf deren Geschäfte außerhalb der USA auswirken. Zuletzt brachten die sogenannten Paradise Papers verstärkt Bewegung in die lang anhaltende Debatte der Unternehmensbesteuerung multinationaler Konzerne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-Kanal mit Apple Support Videos

Apple hat einen neuen YouTube Kanal ins Leben gerufen. Bereits 11 Videos zeigen Tipps und Tricks rund um iPhone und iPad.

Apple Support

Nützliches zu iPhone und iPad wie GIF versenden und speichern, E-Mail mit Anhang versenden, einen Screenshot machen, ein Dokument unterschreiben und einzelne Einträge aus der Anruf-Historie löschen finden sich auf dem YouTube-Kanal.

Vorerst sind die Videos nur auf englisch verfügbar. Aber auch so sind diese sehr hilfreich.

The post YouTube-Kanal mit Apple Support Videos appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone X Hüllen, Qi-Ladegeräte, Saugroboter, Powerbanks, B&O PLAY Lautsprecher, Apple Watch Edelstahlarmband und mehr

Wir blicken auf die Amazon Blitzangebote. Der Online Händler nutzt den heutigen Tag, um den Countdown zu den Last Minute Angeboten zum Weihnachtsfest zu starten Die eigentlichen Last Minute Angebote für Weihnachten starten diesen Donnerstag, allerdings gibt es im Vorfeld schon viele attraktive Angebote, die ihr nicht verpassen solltet.

Das Moto lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“ Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall.

Amazon Blitzangebote

07:50 Uhr

Angebot
Seneo Wireless Charger Drahtloses Ladegerät Qi Induktives Ladegerät Ladestation Handy Ständer mit...
  • SCHNELLE REAKTION & 3 COILS DRAHTLOSES LADEGERÄT: Platzieren Sie Ihr Qi-fähiges Gerät einfach auf...
  • INTELLIGENTE WIEDER AUFLADUNG & UNIVERSELLE KOMPATIBILITÄT: Das drahtlose Ladegerät kann alle...

08:10 Uhr

WiMiUS Action Cam 4k Wifi Sport Kamera Action Actioncam 1080P 16MP Wasserdicht Helmkamera mit 16GB...
  • Die Action Cam nimmt Fotos mit 16MP und Videos mit der Auflösung von 4K 30FPS/2,7K 30FPS/1080p60 in...
  • Die Actioncam verfügt über einen stufenlosen Zoom. Die integrierte Wifi Funktion kann mit allen...

08:30 Uhr

Angebot
Anker PowerDrive 2 Elite 24W 2 Port 4.8A Kfz Ladegerät mit einem Eingebautem Lightning Kabel,...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der führenden...
  • Fortschrittliche Ladetechnologie: Die von Anker patentierten Technologien PowerIQ und VoltageBoost...

09:30 Uhr

HP ENVY Photo 6230 Multifunktionsdrucker (Fotodrucker, Scanner, Kopierer, WLAN, Airprint, Instant...
  • Besonderheiten: vielseitiger Fotodrucker mit HP Instant Ink und extra Fotopapierfach; platzsparender...
  • HP Instant Ink: Bis zu 70% bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen

10:20 Uhr

Angebot
Spinido Aluminium Laptop Ständer für Apple Macbook mit Apple Watch und iPhone Stand (patentiert)
  • Entspricht dem Prinzip der Ergonomie - Erhöht den Bildschirm auf Ihrer Augenhöhe.
  • Exquisite Verarbeitung und zusätzliche Lüftungslöcher erreichen bessere Wärmeabfuhr.
Angebot
DOSS SoundBox mini Portabler Kabelloser Bluetooth 4.0 Lautsprecher mit Dreh-Lautstärkeregler &...
  • Kleines Klangwunder: Genießen Sie Ihre Musik durch die Dual-Hochleitungstreiber und einen...
  • Bequemer Dreh-Lautstärkeregler: Das drehbare Panel auf der Oberseite des Lautsprechers ermöglicht...
JISIWEI I3 Wi-Fi Wifi Staubsaug Roboter mit Ladensation, Kamera , per App kontrolliert für harten...
  • Der JISIWEI I3 ist für Hausreinigung und Wartung, Sicherheit und Schutz konzipiert. Erbaut mit der...
  • Mit WiFi, 3G oder 4G-Technologie können Sie die I3 überall auf Ihrem Smartphone steuern/1.0 MP...

10:25 Uhr

iPhone 8 Plus iPhone 7 Plus Glitzerfolie Skin Protector Aufkleber Film Glitzer Diamond Schutzfolie...
  • DESIGN - Diese Premium Glitzerfolie verleiht Ihrem iPhone einen ganz exklusiven Look.
  • PASSFORM - Die Folie ist perfekt auf Ihr iPhone zugeschnitten und passt haargenau. Die...

10:45 Uhr

Noise Cancelling Kopfhörer TaoTronics In Ear Ohrhörer mit Rauschunterdrückung verstärkter...
  • Aktive Geräuschunterdrückung: Reduziert Umgebungslärm und Nebengeräusche um bis zu 25dB für...
  • Mithörmodus per Knopfdruck: Hören Sie Flughafen- oder U-Bahn Ansagen und was sonst rund um Sie...

11:00 Uhr

Angebot
Reacher Portable Bluetooth Speaker,Portable Lautsprecher with FM Radio,Built-in Mic and Support...
  • 10W (5W × 2 Dual-Treiber) sound Musik spielt bis 33 Meter hoch (10 Meter) von allen...
  • 5 optionale Lade-Musik: Bluetooth (drahtlos), 3,5 mm AUX im Stereo-Kabel, Micro SD-Karte (TF-Karte)...
Angebot
Mpow® Bluetooth-Lautsprecher 20 W, Lautsprecher Bluetooth Kabellos, tragbare Stereo-Lautsprecher...
  • 10 Watt Lautsprecher bieten ein hohes Volumen mehr Stereo und: implementiert mit einer Ausgang...
  • Chipsatz CSR bietet Crystal Clear Sound: mit erstklassigem Chipsatz CSR, dieses...
Angebot
Action Cam Aktionskamera QZT, 4K 30FPS Ultra HD Wasserfeste Aktions Sport Kamera mit WIFI und...
  • 4K Ultra HD Actionskamera: Professionelle 4K 30fps 2.7K 30fps & 1080P 60 fps Video 12MP Fotos mit...
  • Drahtlose steuerung: Mit einem Fernbedienung, der Ihnen erlaubt, das Video zu starten zu stoppen und...
Angebot
iPhone X Hülle, Focus Case von Urcover® I Slim Edition I TPU Cover QI-fähig I Kamera...
  • ✅ Generation X - Das Focus Case von Urcover® wurde speziell für das iPhone X / iPhone 10...
  • ✅ Verbesserter Schutz - der Rahmen der iPhone X Hülle schützt Display, Kamera & Sensoren beim...

11:25 Uhr

SoundPEATS P4 Bluetooth Lautsprecher Bluetooth 4.1 Touchscreen Dual-Treiber Kabellos Stereo Bass mit...
  • Universale Kompatibilität: Bluetooth 4.1 Technologie und 3.5mm AUX-Anschluss ermöglichen die...
  • Akku mit hoher Kapazität: Leistungsstarke 2000 mAh Lithium-Ion-Batterie sorgt für maximale...

11:30 Uhr

Angebot
Anker PowerDrive+ 2 42W 2 Port USB USB Kfz Ladegerät, Quick Charge 3.0 für Galaxy S7 / S6 / Edge /...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Schnellladetechnologie: PowerDrive+ 2 garantiert die schnellstmögliche Ladung für jedes Smartphone...

12:00 Uhr

AUKEY USB Ladegerät eine Steckdose 16A mit 4 USB Ports (5V/2,4A * 4) für iPhone 8 / X / 7 / 7...
  • Komfortable Stromversorgung im praktischen Design - mit dem Netzsteckeranschluss und den vier...
  • Adaptive Ladetechnologie AiPower - für maximale Aufladegeschwindigkeit bei voller Sicherheit, für...

12:05 Uhr

Angebot
NEXGADGET 4K Action cam WiFi Ultra HD 16MP Action Kamera 170°Weitwinkel 2,0 Zoll LCD Wasserdicht...
  • SUPER HOCHAUFLÖSENDE VIDEOS UND FOTOS: Die Serie S2R ist mit SONY IMX179 CMOS Sensor, dem 170 Grad...
  • Praktische WiFi-Verbindung: Dank der integrierten WiFi-Funktion und der intelligenten Kamera-App...
EasyAcc 20W Bluetooth Lautsprecher, Stereo Kabelloser Lautsprecher mit Verbesserter Bass, Touch...
  • Reichhaltiger Klang----Präsentiert einen vollen und reichen Klang mit kräftigem Bass und klarem...
  • Eingebautes Mikrofon----Durch die überlegene Bluetooth-Leistung können Sie mit dem eingebauten...
Apple Bleistift Fall Haut für iPad Pro - Grip Sleeve Tasche kompatibel mit iPad, Bezogenes...
  • compatibility- wir bei ABA Itec Don 't Mess Around. Wir haben gemacht unsere Apple Bleistift Fall...
  • Super Grip - unsere Apple Bleistift Hülle ist ergonomisch geformt passt auf Ihre Finger und...

12:25 Uhr

Angebot
Fast Wireless Charger, HiGoing QI Wireless Ladegerät Kabellose Induktive Ladestation mit...
  • Schnelle Aufladung: Der QI schnelle drahtlose Ladestation lädt Ihre Geräte 1.4 fach schneller als...
  • 2 Spulen Wireless Gerät bietet viel breiter Laderaum: Higoing FAST Wireless-Ladegerät ist mit zwei...

12:40 Uhr

QUADOCTA iPhone 6 6s (4,7") Ultra Slim Case - Schutzhülle - "Bombyx" in Schwarz - Ultra dünne...
  • Zuverlässiger Schutz für Rücken, Kanten und Kamera in QUADOCTA-Qualität
  • 0,35 mm dünne und 5g leichte Hülle für iPhone 6 bzw. 6s

13:00 Uhr

AWStech Armband für Apple Watch Armband 38mm Edelstahl Schwarz Strap Band Replacement Ersatzband...
  • Armband für Apple Watch: Material: aus Edelstahl
  • Apple Watch Armband 38mm Edelstahl : Die Armbandlänge kann mit Werkzeug verstellt werden. 38mm...

13:25 Uhr

Angebot
Crosstour Action Cam 4K Camera WIFI Unterwasser Kamera Ultra HD 2 "LCD Wasserdichte 30M 170...
  • 【4K Ultra HD Action Cam】 - Crosstour 4K Ultra HD Auflösung stellt Ihnen eine echte Welt wieder,...
  • 【30M Unterwasserkamera】 - Mit dem soliden wasserdichten Gehäuse können Sie unterwasser bis zu...

13:55 Uhr

AUKEY Eclipse Bluetooth Lautsprecher 20W Verstärkender Bass mit 12 Stunden Spielzeit und...
  • KRAFTVOLLE MUSIK: Dank der 20w leistungsstarken Treiber mit elastischem Hohlraum von Eclipse...
  • SUPERLANGE SPIELZEIT: mit dem leistungsstarken 4000mAh Akku können Sie 12 Stunden unbeschwertes...

14:10 Uhr

Angebot
Action-Kamera, EletecPro 4K WIFI Ultra HD wasserdichte Sport-Action-Kamera 12MP 2.4G Fernbedienung...
  • 【4K Full HD Hochwertige Sport-Kamera】 4K HD Super hohe Auflösung, 12 Millionen Pixel, 2,0 Zoll...
  • 【Hochempfindlicher CMOS-Sensor installiert】 Hochempfindlicher CMOS-Sensor, der ein klares Video...

14:30 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle, Fuleadture iPhone X Liquid Silikon Schutzhülle Flüssigsilikon Mikrofaser Case...
  • SPEZIELLER ENTWURF FÜR IPHONE X- Klassischer, einfacher und eleganter Entwurf mit reiner Farben...
  • KOMFORTABLER GRIFF- Premium Liquid Silikonmaterial schafft hervorragende Zähigkeit und weiches...

14:45 Uhr

Angebot
OKCS Edelstahl Butterfly Armband - für Apple Watch 42 mm Series 1, Series 2, Series 3, Edition...
  • ♛ DESIGN - Einzigartiges Design mit Butterflyschließe kein Apple Watch Adapter benötigt!...
  • ♛ QUALITÄT - Speziell für Kunden hergestellt, die großen Wert auf Komfort legen, sowie die...

15:40 Uhr

Angebot
Anker PowerDrive 2 24W Auto Ladegerät, Kfz Ladegerät mit Power IQ für Samsung Galaxy / Note,...
  • Der Vorteil Anker: Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit...
  • Laden bei höhere Geschwindigkeit: Ankers PowerIQ Technologie und VoltageBoost in Kombination...

16:00 Uhr

Angebot
Tragbares Ladegerät 20000mAh, VivoStar Power Bank High Capacity Externer Akku Pack Schnellste...
  • KRANKENSCHWESTER IHRES TELEFONS: Unser 20000mAh Powercore ist wie eine Krankenschwester Ihres...
  • TEILEN IHRER LEISTUNG: Mit 4 USB-Ports und bis zu 2,1A Ausgang können Sie Strom mit Ihren Freunden...

16:40 Uhr

Angebot
B&O PLAY by Bang & Olufsen Beolit 17 kabelloser Bluetooth-Lautsprecher natural
  • Drahtloser Lautsprecher mit True360-Klangverteilung liefert Bang & Olufsen Signature Sound
  • Langlebig konstruiert mit hochwertigen Materialien, einschließlich eloxiertes Aluminium und...

17:20 Uhr

Angebot
[1 Stück] iPhone X Displayschutzfolie, VOKAMO [Full Coverage] Ultra Slim Tempered Glass, 3D Curved...
  • Special Price until end of Black Friday Week. Glattes Gefühl: Hochwertiges gehärtetes Glas macht...
  • Full-covered: iphone X 5.8-zoll-displayschutzfolie, Premium-3D-Glasmaterial und 9H-Härte machen es...

17:25 Uhr

Angebot
IPhone X Fall Ubittek dünne Tragetasche mit Premium Clear-PC für das iPhone X-Crystal Clear...
  • Nur kompatibel mit iPhone X
  • Klarer Fall mit abgerundeten schlanke Seiten

17:30 Uhr

AUKEY Quick Charge 2.0 Powerbank 16000mAh mit 2 Ports, Externer Akku für iPhone X/ 8/ Plus/ 7/ 6s,...
  • Ausgang Quick Charge 2.0: Laden kompatible Geräte bis zu 75% schneller als herkömmliche Ausgang
  • Ausgang AiPower: Mit der AUKEY AiPower Adaptive Ladentechnologie würde dieser Port durch beide USB...

17:45 Uhr

Angebot
Acer XF270HUA 69 cm (27 Zoll) Gaming Monitor (DVI, HDMI 2.0, USB 3.0 Hub, Displayport, 4ms...
  • Version: XF270HU Abmiidprzx; WQHD, 2560 x 1440 Pixel 2K Auflösung, Mattes Display mit nur 4ms...
  • Bildschirmgröße: 69 cm (27 Zoll), ideal für jeden Gamer und Multimedia-Fan; Technologien:...

18:00 Uhr

Angebot
Epson Expression Home XP-342 Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker (Drucken, Scannen, Kopieren, WLAN)...
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu 33 Seiten/min Monochrom...
  • Schnittstelle: Wi-Fi, USB, WLAN-Sicherheit: WEP 64 Bit, WEP 128 Bit, WPA PSK (TKIP), WPA PSK (AES),...

18:20 Uhr

Angebot
QacQoc USB C Hub Aluminium Typ C Adapter mit 3 USB 3.0 Ports, USB-C Ladeanschluss (Power Delivery),...
  • 7 in 1: GN30C USB C Hub bietet alle Anschlüsse, die man so benötigt: 3 USB 3.0 Ports, USB-C...
  • Mit Aufladefunktion: Über USB-C Ladeanschluss können Sie Ihren Laptop aufladen, während mehrere...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Jahre SMS: 160-Zeichen-Dienst hat beste Zeiten hinter sich

25 Jahre SMS: 160-Zeichen-Dienst hat beste Zeiten hinter sich Redaktion 05. 12 2017 - 10:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

X17

Meine bessere Hälfte hat mich schon vor langer Zeit mit Notizbücher “infiziert”. Passte wunderbar insofern ich eine Liebe zu Füllfedern haben, kann man gut mit Notizbücher kombinieren. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 11.2 ist fertig: Bessere HDR-Einstellungen und neue TV-App

tvOS 11.2 ist fertig: Bessere HDR-Einstellungen und neue TV-App

Apple pflegt die Software für die vierte und fünfte Generation seiner Multimediabox. Besonders Nutzer mit 4K-Geräten profitieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deal für AR-Brillen: Entstehen hier die »Apple Glasses«?

Wenn man Marktbeobachter nach dem nächsten großen Wurf aus dem Hause Apple nach dem iPhone fragt, so hört man häufig die Antwort: Apple Glasses. Dass Apple eine eigene AR-Brille anstrebt, ist spätestens seit Tim Cooks regelmäßigen enthusiastischen Lobpreisungen für AR (Erweiterter Realität) anzunehmen. Das mit iOS 11 vorgestellter ARKit für iPhone und iPad stellt da sicherlich nur den ersten Sc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scythe: Kostenloser iPad-Synthesizer mit CoreMidi- und AudioBus-Support

Scythe AppLust auf Musik? Wer sich von einer virtuellen Klaviatur nicht einschüchtern lässt kann sich den erst kürzlich aktualisierten iPad-Synthesizer Scythe derzeit kostenlos auf sein Apple-Tablet laden. Die nur 4MB kleine iPad-Applikation unterstützt das AudioBus-Protokoll und greift euch beim Gestalten neuer Klänge mit zahlreichen Oszillatoren unter die Arme. Mit Scythe lässt sich ein breites Sound-Spektrum abdecken, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heutige Angebote: Teufel Move BT für nur 75,65 Euro, B&O PLAY Beoplay A1 für 149 Euro

Gerne möchten wir auf zwei gute Angebote aufmerksam machen. Folgende Deals sind heute gültig.

teufel move-bt

Teufel Move BT für nur 75,65 Euro

Der Teufel Move BT ist ein In-Ear-Kopfhörer mit Nackenkabel und Fernbedienung. Die In-Ears kommen mit viel Zubehör und einem praktischen Etui nach Hause. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, die Verbindung zum Smartphone wird per Bluetooth hergestellt. Eine Fernbedienung am Kabel erlaubt die Musiksteuerung, auch das Telefonieren ist kein Problem. Der Klang hat mich überzeugt, hier liefert Teufel einfach Qualität ab. Meinen Test hatte ich damals mit 9 von 10 Punkten abgeschlossen.

Ich nutze den Mute BT beim Sport und bin damit sehr zufrieden. Natürlich sind im Lieferumfang unterschiedlich große Ohrpasstücke beiliegend, die in einer Röhre aufgereiht sind, mit der man diese schnell reinigen kann. Die Mute BT kosten heute nur 75,65 Euro (zum Angebot), wenn ihr den Gutscheincode LOUD15 verwendet. Der Original-Preis liegt bei 119 Euro, in der aktuellen Aktion liegt der Preisvergleich bei 90 Euro.

B&O PLAY Beoplay A1 mit 100 Euro Direktabzug

Bang and Olufsen Beoplay A1

Der Beoplay A1 verfügt über einen integrierten 2.200mAh-Lithium-Ionen-Akku, der für eine tragbare Wiedergabedauer von bis zu 24 Stunden im täglichen Gebrauch sorgt. Dank Adaptive Power Management wird genau die Menge an Strom geliefert, die von den Verstärkern benötigt wird – und zwar nur dann, wenn die Situation dies erfordert. Das bedeutet, dass sich die Stromzufuhr dynamisch ändert, wodurch die Laufzeit des Akkus erhöht wird.

Als weiteres Feature hat eine Freisprecheinrichtung Einzug in den Beoplay A1 gehalten, um Telefongespräche führen zu können. Über das Drücken der runden Taste an der Seite des Lautsprechers wird dieser mit dem zuletzt verbundenen Gerät über Bluetooth 4.2 gekoppelt und spielt sofort den zuletzt gehörten Titel ab.

Der Beoplay A1 kostet bei Saturn heute nur 149 Euro (zum Angebot), im Warenkorb erfolgt nämlich ein Direktabzug in Höhe von 100 Euro. Im Preisvergleich werden mindestens 200 Euro aufgerufen. 


Der Artikel Heutige Angebote: Teufel Move BT für nur 75,65 Euro, B&O PLAY Beoplay A1 für 149 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quip

Quip ist ein modernes Textverarbeitungstool mit dem du auf jedem beliebigen Gerät – dem iPad, iPhone und dem Desktop-Rechner – wunderschöne Dokumente erstellen kannst. Es kombiniert Dokumente und Nachrichten in einem einzigen, chat-artigen „Thread“ von Updates, was die Zusammenarbeit vereinfacht.

Mach dir Notizen, organisiere To-Do-Listen und arbeite innerhalb deines Unternehmens mit anderen zusammen. Teile Ordner um deine privaten oder geschäftlichen Projekte zu organisieren. All das funktioniert auch offline problemlos und synchronisiert sich beim nächsten Zugriff auf das Internet automatisch.

Quip (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"31 Tage, 31 Angebote" im iTunes-Store: Familienfilm "Die Eiskönigin" im Angebot

"31 Tage, 31 Angebote" im iTunes-Store: Familienfilm "Die Eiskönigin" im Angebot Redaktion 05. 12 2017 - 10:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Maze Dash!“ ist ein neues Gratis-Puzzle von Umbrella Games

„Maze Dash!“ ist ein neues Gratis-Puzzle von Umbrella Games

Umbrella Games hat ebenfalls vor wenigen Tagen ein neues Puzzle für iOS im AppStore veröffentlicht. Dies trägt den Namen Maze Dash! (AppStore) und ist ein werbefinanzierter Gratis-Download.

Habt ihr die Universal-App auf eurem iPhone oder iPad installiert, warten mehr als 300 Level auf euch. In diesen müsst ihr immer komplexere Labyrinthe mit einer Art Schlange ausfüllen. Sie wartet zunächst auf einem der vielen Quadrate, in die die Level unterteilt sind. Vorn dort aus bewegt ihr sie per Wischer, wobei sie immer so weit rutscht, bis sie auf ein Hindernis stößt.
-gki26695-
Auf diese Weise müsst ihr mit der richtigen Idee ein Level nach dem anderen lösen. Die mehr als 300 Level sind in unterschiedliche Levelpacks unterteilt, die immer mal wieder mit neuen Mechaniken wie Hindernissen, die beim Gegenprallen zerbrechen, aufwarten. Alle paar Level stehen zudem die üblichen Werbeunterbrechungen von meist 30 Sekunden Länge an, die den Spielspaß im iOS-Puzzle Maze Dash! (AppStore) doch etwas einbremsen. Die Werbung kann aber per In-App-Kauf für 2,29€ deaktiviert werden. Zudem gibt es Hinweise per IAP, falls ihr mal nicht weiterkommt…

Der Beitrag „Maze Dash!“ ist ein neues Gratis-Puzzle von Umbrella Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So deaktivieren Sie Mitteilungen vorübergehend am Mac

Die Mitteilungszentrale ist ein großartiges Feature von macOS. Man erhält schnell Mitteilungen über ungelesene Nachrichten, wichtige E-Mails, neue Artikel auf Lieblingsseiten und natürlich verschiedene Systembenachrichtigungen. Auch wenn die Mitteilungen mitunter hilfreich sind, gehen sie in ähnlicher Weise auch auf dem Smartphone oder Tablet ein. Wir möchten Ihnen einen Weg zeigen, wie Sie die Funktion am Mac nicht deaktivieren müssen, aber dennoch bei der Arbeit ungestört bleiben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

31 Tage, 31 Angebote von Apple: Heute Disney-Film günstiger laden

Apple hat seit 1. Dezember eine neue Spar-Aktion zu Weihnachten am Strt: „31 Tage, 31 Angebote“.

Im Dezember gibt es jeden Tag einen neuen Deal.  Heute ist erneut ein Kauffilm im Angebot.

Diesmal lässt sich der Disney-Hit Die Eiskönigin für 3,99 Euro bis heute 23.59 Uhr in HD kaufen. Beste Unterhaltung für die ganze Familie.

Wir werden Euch in den nächsten Tagen natürlich über die weiteren Deals informieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X ohne Vertragsbindung ab sofort über den US Apple Online Store verfügbar (kein SIM-Lock)

Ab sofort können Kunden in den USA das iPhone X ohne Vertragsbindung und ohne SIM-Lock über den Apple Online Store kaufen. Damit müssen sich Kunden bei ihrer Bestellung nicht mehr zwingend für einen Vertrag bei den US-Providern entschließen.

Ohne Vertrag & SIM-Lock frei: iPhone X im US Apple Online Store

Kunden können sich über den Apple Online Store in den USA ab sofort das iPhone X ohne Vertrag bestellen. Die Lieferzeit ist dabei die selbe, wie beim iPhone X mit Vertrag. Die iPhone X Verfügbarkeit hat sich in den letzten Wochen verbessert, so dass diese aktuell bei rund einer Woche liegt. Bestellungen, die heute aufgegeben werden, sollen am 12. Dezember eintreffen.

Die SIM-Lock freien iPhone X, die Apple über den Apple Online Store vertreibt, unterstützen sowohl das CDMA als auch GSM Mobilfunknetz, so wie die Geräte, die Apple mit Vertrag für Verizon und Sprint verkauft. iPhone X Modelle, die Apple für AT&T und T-Mobile vertreibt, unterstützen nicht das CDMA Netzwerk und sind somit nicht mit Sprint und Verizon kompatibel. Das iPhone X, welches Apple ohne Vertragsbindung in den USA über seinen Online Store vertreibt, sind somit auch mit den deutschen Mobilfunknetzen kompatibel.

Apple bietet das iPhone X ohne Vertrag in den USA zum Preis von 999 Dollar (64GB) bzw. 1149 Dollar (256GB) an. Bei diesem Preisen ist zu berücksichtigen, dass die örtliche US-Steuer nicht inbegriffen ist und noch addiert werden muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moneypulation: ARTE erklärt Apples „Mystery Marketing“

Arte Apple IphoneIn der ersten Folge seiner Kurzfilmreihe Moneypulation hat sich der deutsch-französische Kultursender ARTE dem iPhone gewidmet und erklärt anhand des Apple-Smartphones den orchestrierten Einsatz des sogenannten „Mystery Marketing“. Zwar übersieht der Film von Léo Favier, dass Apples Geheimniskrämerei das Unternehmen natürlich auch vor Mitbewerbern schützen, einen Osborne-Effekt verhindern und mögliche Unwägbarkeiten sowie Verzögerungen in der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 3 neue Armbänder veröffentlicht & Recycling Program gestartet (Aktualisierung)

Apple hat ohne eine besondere Erwähnung drei neue Armbänder für die Apple Watch ins Sortiment aufgenommen. Die Gestaltung der Sport-Armbänder entspricht dabei den drei neuen Optionen des Silikon Case für iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X, sodass Kunden bei Bedarf einen farblich einheitlichen Look für iPhone und Apple Watch erzielen können. Die neuen Farben bezeichnet Apple als Blitz , Ora...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS & iOS Tipp: Direktlinks zu Dateien in der iCloud erstellen

Das iCloud Drive ist leider immer noch recht weit davon entfernt Cloud-Dienste wie Dropbox, Amazon Drive, Google Drive, OneDrive, Box o.ä komplett zu ersetzen. Problematisch wird es beispielsweise immer dann, wenn man Direktlinks von gespeicherten Daten mit anderen teilen möchte.

Mit macOS 10.13 High Sierra hat man nun aber die Möglichkeit diese Links direkt aus dem Finder heraus zu erzeugen. Der Weg dorthin erscheint allerdings alleine durch die Benamsung recht merkwürdig.

Bildschirmfoto 2017-12-04 um 21.59.23-minishadow_1300px

Zunächst muss man sicherstellen, dass der Mac in der iCloud angemeldet ist.

Jetzt wählt man im Finder in der Sidebar das iCloud Drive sowie im Hauptfenster die Datei aus, die geteilt werden soll. Über einen Rechtsklick aktiviert man das Kontextmenü und klickt über Teilen auf Personen hinzufügen. Alternativ führt natürlich auch die Teilen-Schaltfläche in der Symbolleiste zum Ziel.

Bildschirmfoto 2017-12-04 um 21.59.26_1300px

Daraufhin erscheint im Finder der passende Teilen-Dialog, mit dem man den Link über Link kopieren in die macOS Zwischenablage kopiert.

Wichtig sind in dieser Ansicht u.U. noch die Freigabeoptionen, mit denen man die berechtigten Benutzer und die Zugriffsrechte festlegen kann.

Bildschirmfoto 2017-12-04 um 22.30.25-minishadow_1300px

Ob das ganze Prozedere funktioniert hat, kann man nun recht einfach im Browser über den bekannten Shortcut Cmd+V feststellen.

Hier werden nun die Optionen die geteilte Datei zur eigenen iCloud hinzuzufügen bzw. eine Kopie herunterzuladen angeboten.

Bildschirmfoto 2017-12-04 um 22.33.01-minishadow_1300px

Unter iOS 11 ist der Weg, trotz nagelneuer Dateien-App, übrigens ähnlich verworren.

Auch hier muss man über die Teilen-Schaltfläche Personen hinzufügen und kann erst dann den Link, mitsamt der zu macOS identischen Freigabeoptionen, kopieren.

Bildschirmfoto 2017-12-04 um 22.33.10_1300px

(via)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gmail-App ist für das iPhone X optimiert & unterstützt IMAP-Konten

Die beliebte Mail-App Gmail wurde aktualisiert und bietet neue Funktionen.

gmail iphone x

Gmail ist meiner Meinung nach der beste Freemail-Anbieter. Privat setze ich ebenfalls auf Google und habe einen Gmail-Account, nutze gerne Google Maps und lade Daten im Google Drive hoch. Mit dem neusten Update auf Version 5.0.171119 der Gmail-App (App Store-Link) gibt es diverse Neuerungen, die im Update-Text nicht erwähnt werden.

Im Update-Text heißt es lediglich: „Beim Senden aus der Erweiterung zum Teilen wird in Gmail jetzt eine Fortschrittsanzeige eingeblendet.“ Nicht gelistet ist der Support für das iPhone X. Die Gmail-App unterstützt jetzt das 5,8 Zoll große Display des iPhone X und kann demnach mehr Inhalte auf einer Seite anzeigen. Optimierte Apps sehen einfach viel besser aus.

In Gmail IMAP-Konten hinterlegen

Des Weiteren kann man jetzt Nicht-Google-Konten in der Gmail-App hinterlegen. Wer ein zusätzliches IMAP-Konto einrichten möchte, kann dieses jetzt mit den entsprechenden Daten in Gmail hinterlegen. Ein Gmail-Konto ist aber weiterhin vorausgesetzt, um weitere IMAP-Konten in der App nutzen zu können.

Gmail für iPhone und iPad ist ein Gratis-Download, 217 MB groß und mit viereinhalb Sternen bewertet. Ich nutze meinen Gmail-Account mit der Apple Mail-App, da ich auf die Zusatz-Funktionen verzichten kann. Bei welchem Freemail-Anbieter seid ihr unterwegs?

WP-Appbox: Gmail – E-Mail von Google (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Gmail-App ist für das iPhone X optimiert & unterstützt IMAP-Konten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue „Apple Watch“-Sportarmbänder & neue Silikoncases für iPhone X

In der vergangenen Nacht gab es ein kleines Update im Apple Online Store. Während das Unternehmen sein Produktportfolio für dieses Jahr mit dem iPhone X weitestgehend abgeschlossen hat, gab es jetzt nochmal neues Zubehör für verschiedene Produkte. Unter anderen hat man die Sportarmbänder der Apple Watch um neue Farboptionen ergänzt. Passend dazu fügte man die Farben auch zu den Silikoncases des iPhone X hinzu. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Armbänder und iPhone-Cases in drei neuen Farben

Seit der letzten Nacht gibt es im Apple Online Store neue Farben für Armbänder und Cases.

Blitzgelb, Orangerot und Dunkeltürkis ergänzen dabei das Lineup der bisher angebotenen Apple-Watch-Armbänder. Alle drei neuen Farben kosten wie auch die bekannten Armbänder jeweils 59 Euro.

In den gleichen Farben könnt Ihr auch das iPhone mit Cases schmücken. Die Silikon-Cases kosten jeweils 45 Euro. Dunkeltürkis wurde hier umgetauft in Kosmosblau.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toppluva: Ski-Slalom als Gratis-Download von Appsolute Games

Appsolute Games hat in der vergangenen Woche sein neues Wintersportspiel Toppluva (AppStore) im AppStore veröffentlicht und ist damit auch gleich bis in die beliebtesten Neuerscheinungen von Apple geschlittert.

In dem werbefinanzierten Gratis-Download wartet Ski-Slalom auf euch. In 45 Leveln müsst ihr mit einem Skiefahrer das Levelziel möglichst schnell und natürlich sturzfrei erreichen. Dafür gitl es ihn geschickt den Kurs herunterfahren zu lassen. Seine Fahrt lenkt ihr per simpler Taps, um ihn nach links und rechts kurven zu lassen. Tappt ihr länger, wird die Kurve schärfer.
-gki26694-
Auf diese Weise müsst ihr ihn um die Fahnen und zahlreiche andere Hindernisse in Richtung Ziel manövrieren, ohne eine Fahne auszulassen bzw. auf der falschen Seite zu umkurven. Abgerundet wird Toppluva (AppStore), das zwei, drei Abfahrten Spaß macht, von Missionen und freischaltbaren Charakteren.

Der Beitrag Toppluva: Ski-Slalom als Gratis-Download von Appsolute Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Armbanduhr mit Apple-Logo

iGadget-Tipp: Armbanduhr mit Apple-Logo ab 99.25 € inkl. Versand (aus USA)

Wie spät ist es noch mal in Cupertino?

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Fotor Photo Editor

• Neues Feature: Batch-Verarbeitung
Lassen Sie uns schnell Dutzende von Fotos erarbeiten, um Zeit und Mühe zu sparen. Neue Stapelverarbeitung kann beim Szenen, Effekte und Rahmen helfen, als auch Batch-Größenänderung, Umbenennen und Dateiformatkonvertierung.

• Leistungsstarke Bildbearbeitungswerkzeuge
Fotor State-of-the-art photo Verarbeitungs-Engine macht es einfach, Fotos in hoher Qualität schnell zu verarbeiten. Passen Sie Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Weißabgleich und Farbsättigung, Schärfe / Unschärfe an, und fügen Sie eine Vignette oder Zuschneiden, strecken, drehen und vieles mehr ein. Neue Bearbeitungstool ist roter Augen. Fix beängstigend Bilder schnell mit der neuen super roter Augen-Werkzeug.

• Collage entfernt!
Unsere neue vielseitige Collage-Funktion gibt Ihnen eine Menge Flexibilität, kreativ zu sein und besonders anzufertigen! Beenden Sie Ihr Meisterwerk mit der Rahmenfarbe, die ins Auge fällt, oder von 9 elegante Grenze Designs. Um selbst die Randbreite einzustellen, fügen Sie einen Schatten-Effekt oder Abrundung der Ecken … Diese neue Funktion ermöglicht auch Benutzern, eine Collage mit benutzerdefinierten Seitenverhältnis zu schaffen!

• Flexible Textbearbeitungswerkzeug
Haben Sie etwas zu sagen? Sie können nun Text zu jedem Foto hinzuzufügen. Es gibt viele Möglichkeiten, um die Schriftart, Größe und Farbe des Textes einstellen, zzgl bewegen Sie die Wörter rund um, bis es perfekt aussieht!


• Ausgefeilte Photo Enhancement
Veränderung ist unvermeidlich. Die meisten Bilder sind nicht in einer kontrollierten Umgebung genommen und es gibt oft keine Zeit, um die Einstellungen auf Ihrer Kamera anzupassen. Geben Sie den Zauber der Fotor. „Szenen“ bietet 13 verschiedene 1-Tap-Verbesserung Optionen, die für verschiedene Bildaufnahmebedingungen konfiguriert wurden. Klicken Sie jetzt, später anpassen.

• Effects & Rahmen
Dehnen Sie Ihre Kreativität weiter mit Fotor riesige Palette von Wirkungen und Grenzen. Entwickelt mit dem Input von professionellen Fotografen und Designer, kommt Fotor mit über 70 Effekte, darunter Klassiker, Lomo, B & W, und neue populäre Packungen Cinematic, Wegwerfprodukt, Mono und Serenity geladen. Über 60 verschiedene Arten von Rahmen, einschließlich Einfache Linien, Galerie und Stempel.

• Tilt-Shift
Entfesseln Sie Ihre kreative Inspiration mit einer Mischung aus klaren Fokus und selektiver Unschärfe. Fotor Tilt-Shift-Editor gibt Ihren Bildern die Tiefe-of-Bereich in der Regel nur auf professionelle DSLR-Kameras zu sehen.

• Für Retina Displays vollständig optimiert
Fotor ist komplett für Retina-Displays optimiert, so dass Sie Ihre Fotos mit hoher Auflösung in ihrer ganzen Pracht sehen und bearbeiten.

• Bildformate
Unterstützt den Import und Export eine Vielzahl von Bildformaten, einschließlich TIFF, JPEG und PNG sowie Konvertierungsfunktionen für RAW-Dateien.

• Speichern, Teilen und Drucken
Wir machen es einfach, um zu speichern, zu teilen oder drucken um Ihre Fotos mit nur ein paar Klicks zu bearbeiteten. Wählen Sie die Qualität Ihrer Bilder und die Größe, wie Sie retten. Senden Sie Ihre Fotos auf Facebook, Twitter, Flickr und E-Mail, die alle aus Fotor die Desktop-App. Dann drucken Sie Ihre Meisterwerk, um wirklich zum Leben zu erwecken.

Fotor Photo Editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Causa Irland: Apple schiebt 13 Milliarden aufs Treuhandkonto

Attack SteuernWenn es um Apples Steuerzahlungen in der EU geht, fällt momentan als erstes meist das Stichwort „Paradise Papers“. Doch auch der Streit um eine eventuelle Steuerschuld Apples in Irland ist längst nicht beigelegt. Nach Meinung der EU-Kommission ist Apple auf der grünen Insel weiterhin 13 Milliarden Euro Steuern schuldig. In Frankreich: Attac-Proteste im Apple Store […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nuki Smart Lock: Firmware-Update sorgt für noch mehr Kompatibilität

Das Nuki Smart Lock bietet ab sofort noch mehr Komfort. Das dürfte vor allem für Nutzer interessant sein, deren Tür nicht von alleine auffällt.

Nuki Combo

Ich bin weiterhin schwer begeistert von meinem Nuki Smart Lock: Aus einer einfachen Idee, einen Schlüssel mit einem Aufsatz automatisch drehen zu können, ist eine echte Erleichterung für den Alltag geworden. Das Nuki Smart Lock macht eure Haustür smart, ohne dass es von außen sichtbar ist. Gleichzeitig kann die Tür aber weiterhin ganz gewöhnlich mit dem Schlüssel geöffnet werden.

Mit dem jetzt veröffentlichten Update auf Version 1.8.2 sowie einem Firmware-Update auf Version 1.5.3, das in dieser Woche an alle Nutzer ausgerollt wird, bietet das Nuki Smart Lock jetzt eine weitere Einstellung, die vor allem für die Nutzer interessant ist, deren Tür nicht von alleine aufspringt.

Das bringt die neue Option des Nuki Smart Locks

So heißt es in der Update-Beschreibung der Entwickler: „Ab sofort kann die Haltedauer der Falle beim Öffnen von Türen mit Knauf verändert werden.“ Die neue Funktion kann einfach in den Einstellungen des Smart Locks angepasst werden. Das Problem, das damit umgangen wird, ist schnell erklärt: Öffnet das Nuki Smart Lock bei einer Annäherung automatisch die Tür, wird die Falle für einige wenige Sekunden gehalten. Im Idealfall fällt eure Tür ein paar Zentimeter auf – sollte das nicht der Fall sein, würde sie wieder schließen, wenn die Falle zurück ins Schloss fällt. Mit der anpassbaren Haltedauer können sich „betroffene“ Nutzer ab sofort etwas mehr Zeit verschaffen, um die Tür nach einem Auto-Unlock aufzudrücken.

Außerdem neu neben einigen Fehlerkorrekturen und Auto-Unlock-Optimierungen: „Dieses Update beinhaltet highspeed Leistungsoptimierungen, um die Kommunikation zwischen den Nuki Produkten deutlich zu beschleunigen. Zum Beispiel wird ein Smart Lock Firmware Update bei iOS 11 Usern jetzt bis zu 6x schneller übertragen!“

Sowohl Freddy als auch ich nutzen das Nuki Smart Lock mittlerweile seit Monaten und sind sehr zufrieden. Aktuell bekommt ihr die smarte Erweiterungen für eure Hausfür für 229 Euro, das Bundle mit der optionalen Internet-Bridge ist für 299 Euro erhältlich.

WP-Appbox: Nuki Smart Lock (Kostenlos, App Store) →

Nuki Smart Lock - Elektronisches Bluetooth...
4 Bewertungen
Nuki Smart Lock - Elektronisches Bluetooth...
  • Smart Zutritt: Das Türschloss einfach durch Wischen am Smartphone (iOS & Android) oder über eine verbundene Smartwatch auf- und zusperren
  • Digitale Zutrittsberechtigungen: Mit der Nuki App können individuelle Zutrittsberechtigungen einfach erstellt und verwaltet werden

Der Artikel Nuki Smart Lock: Firmware-Update sorgt für noch mehr Kompatibilität erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach ifun.de-Test: Dashcam mit App-Anbindung kurzfristig für 35 Euro

DashcamDie 1080p Dashcam des Zubehör-Herstellers YI haben wir Mitte September genauer unter die Lupe genommen und euch in diesem Eintrag unseren Eindruck des Fahrzeug-Begleiters geschildert. Inzwischen fahren wir seit drei Monaten mit der Kamera durch die Gegend und haben nach wie vor – vielleicht abgesehen von der Blitzer-Aufnahme – keine wirklich spannenden Aufnahmen vorzuzeigen. Ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert neue Farben für iPhone X Silikon Case und Apple Watch Sportarmband

Apple hat am, heutigen Tag neue Farben für das Apple Watch Sportarmband sowie die iPhone X Silikon Cases eingeführt. Aber auch das Silikon Case des iPhone 7 (Plus) und 8 (Plus) gibt es die neuen Farben. Damit können sich Kunden zwischen drei weitere Farben bei dem jeweiligen Zubehör entscheiden.

Neue Farben für iPhone X Cases und Apple Watch Sportarmband

Apple bietet in seinen Stores nicht nur das eigentliche iPhone, iPad, Apple Watch etc. an, sondern für viele Produkte auch Zubehör. So stehen z.B. für das iPhone X verschiedene Cases sowie für die Apple Watch zahlreiche Armbänder zur Verfügung.

Beim Apple Watch Sportarmband habt ihr ab sofort drei neue Farboptionen, zwischen denen ihr euch entscheiden könnt. Pünktlich, wenige Wochen vor dem Weihnachtsfest, könnt ihr das Apple Watch Sportarmband nun in den Farben Blitz (Gelb), Orangerot und Dunkeltürkis kaufen. Die Armbänder stehen sowohl für die 38mm als auch die 42mm Apple Watch zur Verfügung, kosten 59 Euro und sind sofort lieferbar.

Auch bei den iPhone X Silikon Cases gibt es neue Farben. Hier hat sich Apple für die Farben Blitz (Gelb), Orangerot und Kosmosblau entschieden. Auch das Silikon Case für das iPhone X könnt ihr somit in drei neuen Farben kaufen. Die Armbänder kosten 45 Euro und können vor Weihnachten geliefert werden.

Im Übrigen gibt es die neuen Farben auch für das iPhone 7 / iPhone 8 Silikon Case und für das iPhone 7 Plus / iPhone 8 Plus Silikon Case.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Bluetooth Tastatur am iPad – das verändert alles

Vor ein paar Wochen kaufte ich mir eine Bluetooth Tastatur für mein iPad für knapp €16 von amazon und ich muss sagen, das verändert alles.

Bis zu dieser Entscheidung war das iPad für mich ein nettes Gerät mit dem man eMail lesen, aber nicht ordentlich beantworten konnte. Egal wie sehr so eine Bildschirmtastatur intelligent meine Tippfehler erkennt und korrigiert, ich tippe auf einer richtigen Tastatur einfach schneller und besser.

Das iPad unterstützt dann auch die üblichen Tastaturabkürzungen. Option + Pfeiltasten erlauben das schnelle Springen in einem Satz von Wort zu Wort, Command + Pfeiltasten springen schnell an den Anfang eines Satzes, hält man die Umschalttaste (Shift) gedrückt, markiert man und natürlich wird ⌘+C, ⌘+X und ⌘+V voll unterstützt, genauso wie ⌘+B, ⌘+I, ⌘+U… Somit wird das Editieren von Texten zur gewohnten Aufgabe und selbst längere Texte lassen sich endlich wirklich gut verfassen.

Die Funktionstasten bieten nützliche Shortcuts:

  • F1 und F2 kontrollieren die Helligkeit
  • F3 löst eine Spotlight-Suche aus
  • F4 macht man ein Bildschirmfoto
  • F7, F8, F9 kontrolliert die Musik-/Videowiedergabe
  • F10 schaltet das iPad stumm
  • F11+F12 kontrolliert die Lautstärke

Besonders schön, das entspricht so ziemlich exakt der Belegung auf dem Mac. Ich bin ein Gewohnheitstier und das sagt mir somit sehr zu.

Die von mir gewählte Tastatur hat dann noch zwei weitere „Nicht-F-Tasten“, ganz Links eine „Home-Taste“ und ganz rechts eine „Lock-Taste“.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist die Platzierung  des Hochkomma (‚) und der Raute (#), die leider nicht neben dem ä liegen, sondern rechts vom Plus/Stern (+ / *). Gut – das ist ungewohnt und jedes Mal, wenn ich diese Zeichen brauche, muss ich doch mal auf die Tastatur schauen.

Warum verändert so eine Tastatur alles? Das iPad wird so für mich zum fast vollwertigen Computer-Ersatz. Mal kurz eMails anschauen, oder umfassend beantworten. Das ist ein großer Unterschied und macht das iPad, das ich nicht mehr missen möchte, noch nützlicher.

Die von mir gekaufte Tastatur ist sicher nicht schlecht, aber sie ist auch nicht optimal. Für knapp €16 darf man leider nicht zu viel erwarten, dennoch ist es eine ordentliche Tastatur, die man durchaus mit kleinen Einschränkungen empfehlen kann. Woran liegen die Einschränkungen? Das Tippgefühl ist nicht optimal, die Tastatur fühlt sich ein wenig „schwammig“ an, aber diese doch sehr subjektiven Eindrücke sind eben genau das, subjektiv.

Wer möchte, kann trotzdem mal bei amazon schauen:

Warum veröffentlich ich das?

Ich habe die Tastatur selbst gekauft und meine Erfahrung war für mich so interessant, dass ich meine subjektiven Eindrücke kurz aufschreiben wollte. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt. Wer die Tastatur über die hier gelisteten Links kauft, nutzt einen Amazon-Affiliate-Link.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So erstellen Sie Datei-Verknüpfungen am Mac

Als Umsteiger von einem Windows-Rechner auf einen Mac-Computer wird neben der Eingewöhnung auch die ein oder andere Funktion vermissen. So findet man etwa im Kontextmenü scheinbar keine Möglichkeit zum Ausschneiden oder Verknüpfen von Dateien. Diese Features sind natürlich auch vorhanden, verstecken sich aber hinter anderen Bezeichnungen und sogenannten Shortcuts. Wir möchten Ihnen heute zeigen, wie Sie Verknüpfungen am Mac erstellen und weshalb Sie durchaus sinnvoll ist. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS nimmt Kurs aufs 64bit-Zeitalter: So lassen sich 32bit-Anwendungen aufspüren

KompromisseBereits im Sommer gab es schlechte Nachrichten für Mac-Anwender, die sich in ihrem Arbeitsalltag auf eine alte, schon länger nicht mehr aktualisiert Applikation verlassen. Unabhängig davon, wie gute Dienste eure betagten Mac-Anwendungen derzeit vielleicht noch leisten: Apple wird die Unterstützung von 32bit-Anwendungen unter macOS wohl mit einer ähnlich aggressiven Geschwindigkeit einstellen, wie unter dem Mobil-Betriebssystem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burg von Schwarzdorn

Wieder einmal hat dein Onkel Henry dich um Hilfe bei der Suche nach einem mysteriösen Artefakt gebeten. Begib dich auf deine eigene Mission in diesem wunderschön gestalteten, klassischen Point-and-Click-Abenteuer-Rätselspiel. Entdecke die völlig vergessene Burg von Schwarzdorn aus dem 14. Jahrhundert, umgeben von dunklen Wäldern und Wegen. Entdecke dabei verborgene Pfade, Hinweise und Rätsel!

Dieses spannende Abenteuerspiel enthält:
– Eigene, wunderschön gestaltete HD-Grafiken!
– Einen selbst komponierten Soundtrack und Klangeffekte! 
– Ein integriertes Hinweissystem, wenn du festhängst 
– Eine dynamische Karte zum Anzeigen der Bildschirme, die du besucht hast, und des aktuellen – Standorts im Spiel
– Eine Kamera, die Fotos von Hinweisen und Symbolen macht, die du entdeckst
– Dutzende Rätsel, Hinweise und Objekte
– Automatisches Speichern deines Fortschritts 
– Verfügbarkeit für Handys und Tablets!

Burg von Schwarzdorn (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Sportarmband und iPhone Silikon Case in drei neuen Farben

Im Apple Store sind neue Farben eingetroffen. Welche Armbänder und Cases in den neuen Farben verfügbar sind, lest ihr folgend.

apple watch sportarmband blitz

Apple hat den Online Store aktualisiert und bietet ab sofort das Sportarmband für die Apple Watch sowie das iPhone Silikon Case in drei neuen Farben zum Kauf an. Neu sind die Farben Blitz, Orangerot und Kosmosblau.

Die Farbe Blitz ist ein grelles Geld, Orangerot erklärt sich von alleine und Kosmosblau ist jetzt auch für das Silikon Case für das iPhone verfügbar – zuvor konnte man diese Farbe nur als Leder-Case erwerben. Das Sportarmband kostet 59 Euro und ist für beide Watch-Varianten, also 38mm und 42mm, verfügbar. Das Armband ist für einen Armumfang zwischen 130-200 Millimeter passend.

iphone silikon case neu

Das iPhone Silikon Case ist ebenfalls in den drei neuen Farben erhältlich. Das Case ist für das iPhone 7, 8 und iPhone X verfügbar. Für das iPhone 7 und 8 kostet case Case 39 Euro, für das iPhone 7 Plus, 8 Plus und iPhone X muss man 45 Euro bezahlen.

Alle neuen Armbänder und Hüllen sind ab sofort erhältlich und können sowohl online als auch in den lokalen Apple Store erworben werden. Sprechen euch die neuen Farben an?

Der Artikel Apple veröffentlicht Sportarmband und iPhone Silikon Case in drei neuen Farben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Fahrplan steht: Apple beginnt im neuen Jahr mit der Steuernachzahlung an Irland

Es sieht ganz danach aus, als käme die Auseinandersetzung zwischen Apple und der Europäischen Union nun langsam zu einem Ende. Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Apple die von der EU geforderten 13 Milliarden Euro an Steuernachzahlungen aus den Jahren 2003 bis 2014 Anfang kommenden Jahres an Irland überweisen. Dort wollte man das Geld eigentlich gar nicht haben. Bereits seit Jahren gewährt das Land IT-Konzernen erhebliche Steuererleichterungen, damit sie sich dort ansiedeln. Neben Apple ist beispielsweise auch Microsoft in Irland ansässig. Laut Irlands Finanziminister Paschal Donohoe wird das Geld zunächst auf einen Treuhandfond eingezahlt und soll dort verbleiben, bis der Rechtsstreit zwischen der EU und Apple und Irland auf der anderen Seite endgültig beigelegt ist.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitz, Kosmosblau und Orangerot: Apple erweitert Case-Lineup

Case FarbenApple hat die Farbauswahl der hauseigenen Silikon-Hüllen erweitert und bietet die Kunststoff-Hüllen für das iPhone 7 und 8, das iPhone 7 Plus und 8 Plus sowie das iPhone X jetzt in den drei neuen Geschmacksrichtungen Blitz, Kosmosblau und Orangerot an. Zählt man die Neuzugänge mit, stehen die Silikon-Hüllen jetzt in insgesamt 12 Farben zur Verfügung. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 Countdown im iTunes Store: Disney's "Die Eiskönigin" nur heute für nur € 3,99 in HD

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke. Diesem Umstand hat auch Apple in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Aktionen im iTunes Store Rechnung getragen. Und so bietet Apple auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsaktion im iTunes Store an. Dabei erhält man unter dem Motto "2017 Countdown - 31 Tage, 31 Angebote" an jedem der 31 Tage des Dezembers jeweils einen Inhalt aus dem iTunes Store zum vergünstigten Sonderpreis. Heute handelt es sich dabei um den Disney-Animationsfilm Die Eiskönigin - Völlig unverfroren, den man für nur € 3,99 in HD-Qualität erwerben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Better Rename 10: Praktischer Helfer für den Mac auf 1,09 Euro reduziert

Mal eben hunderte Dateien umbenennen? Das schafft macOS ohne Probleme. Better Rename 10 kann es allerdings noch besser.

Better Rename 10 Mac

Anfang des Jahres haben wir euch die neue Version des praktischen Helfers Better Rename 10 (App Store-Link) ausführlich vorgestellt, vor einiger Zeit gab es die App schon einmal für 1,99 Euro im Angebot. Heute könnt ihr noch mehr sparen: Statt des normalen Preises von 19,99 Euro kostet die Mac-Anwendung aktuell nur 1,09 Euro. Das ist der bisherige Tiefstpreis für die App.

Better Rename 10 sieht sich selbst als ein komplettes Umbenennungs-Tool für Dateien, mit dem sich Daten organisieren und verwalten lassen. Vor allem für Mac-User, die sich mit dem Terminal nicht besonders gut auskennen oder Shell-Skripte schreiben können, eignet sich diese einfach zu handhabende Anwendung besonders gut.

Wofür man Better Rename 10 verwenden kann, beschreibt ein Nutzer in seiner Rezension im App Store sehr gut: „Man kommt von einem Trip zurück und du bekommst Bilder von allen deinen Freunden, mit denen du auf dem Trip warst. Die Bilder sortieren sich in keinem Ordner, weil jedes Bild von jedem Handy oder jeder Kamera anders heißt. Zack, alle in Better Rename, eine Betitelung erstellen und alle Bilder anhand des Aufnahme-Datums umbenennen. Schnell, gut und einfach zu machen.“

Better Rename 10 bietet viele verschiedene Optionen

Die Handhabung ist dabei wirklich einfach: Dateien, die umbenannt werden sollen, werden in Better Rename 10 einfach per Drag-and-Drop in ein entsprechendes Fenster gezogen und können dann mit Hilfe von 15 vorgefertigten Kategorien hinsichtlich Text, Buchstaben, Zahlen und Position umbenannt werden. Vor allem Fotografen, die mit digitalen Kameras arbeiten, profitieren von zahlreichen Features, darunter einem RAW-Support, der Möglichkeit, EXIF-Daten zu extrahieren und auf alle Bilder anzuwenden, sowie erweiterte, interaktive Vorschau-Optionen.

Auch Power-User, darunter Administratoren, Webmaster und andere können von den zahlreichen Möglichkeiten von Better Rename 10, darunter die Umbenennung von Dateien für Windows NTFS- oder SMB-kompatiblen Namen, Gebrauch machen. Zudem finden Musik-Liebhaber einige praktische Features für ihre Zwecke: Die App versteht sich mit zahlreichen Audio-Files, liest ID3-Tags und kann spezielle Schemata für die eigene Musiksammlung anwenden.

WP-Appbox: Better Rename 10 (1,09 €, Mac App Store) →

Der Artikel Better Rename 10: Praktischer Helfer für den Mac auf 1,09 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: So könnt ihr eine App vollständig beenden

In diesem Artikel erklären wir euch, wie ihr mit dem iPhone X eine App vollständig schließen könnt. Im Vergleich zu den anderen iOS-Geräten ist ein zusätzlicher Schritt notwendig.

Tipp: So könnt ihr eine App auf dem iPhone X vollständig schließen

In den letzten Jahren wurde bereits intensiv darüber spekuliert, ob es Sinn macht, Apps auf dem iPhone und den anderen iOS-Geräten vollständig zu schließen. Für manche ist es ein „Hobby“, dass alle Apps geschlossen werden und die Multitasking-Anzeige leer ist und keine geöffnete App anzeigt wird.

Apple selbst hat sich neulich in einem kurzen Statement zu dieser Angelegenheit geäußert. Zusammengefasst: Ihr solltet die Apps nicht grundsätzlich vollständig beenden. Dies hat keine positiven Auswirkungen auf die Performance und Akkuleistung eurer Geräte. Es kann eher kontraproduktiv sein.

Sollte eine App nicht mehr reagieren, so macht es natürlich Sinn, diese vollständig zu beenden und neu zu starten, um das Problem zu lösen. Bei den bisherigen iOS-Geräten habt ihr mit einem Doppelklick die Multitasking-Übersicht aufgerufen und anschließend die einzelnen Fenster nach oben geschoben, um Apps vollständig zu schließen.

Mit dem iPhone X ändert sich die Vorgehensweise etwas. Zunächst einmal gibt es keinen Homebutton mehr. Ihr ruft die Multitasking-Ansicht auf in dem ihr von unten bis zur Displayhälfte wischt und dort kurz pausiert. Schiebt ihr nun ein App-Fenster nach oben, so schließt ihr die App nicht vollständig, sondern gelangt zurück zum Homescreen. Vielmehr müsst ihr in der Multitasking-Übersicht auf ein App-Fenster drücken. Anschließend seht ihr oben links ein kleines „-„. Klickt ihr auf dieses, wird die App vollständig geschlossen. Alternativ könnt ihr die Fenster nach oben schieben, wenn das „-“ erscheint. Diese Variante geht wesentlich schneller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Niantic legt Kultspiel Ingress mit ARKit neu auf

2016 machte US-Entwickler Niantic mit „Pokémon Go“ kurzfristig die ganze Welt verrückt.


Das Fieber rund um Nintendos Taschenmonster flaute dann zwar relativ schnell wieder ab. Doch ihre treuen Fans hat die App bis heute. Und 2018 will Euch Niantic zeigen, wie alles begann.

Denn neben dem neuen AR-Spiel „Harry Potter: Wizards Unite“, einer Art Magier-Pokémon, wollen die Kalifornier nächstes Jahr auch ihr bahnbrechendes Spieledebüt „Ingress“ aus dem Jahr 2012 neu auflegen.

Damals gehörte Niantic noch zu Google. Und „Ingress“ basierte bereits auf der AR-Technik, die vier Jahre später mit „Pokémon Go“ weltberühmt wurde. 2012 wurde das Spiel zwar hochgelobt, wurde aber kein Massenerfolg. Es geht darin um eine fiktive neuartige Energie namens XM, um die die beiden Gruppen „The Enlightened“ und „The Resistance“ kämpfen.

ARKit als technische Basis

Der komplett neue Relaunch namens „Ingress Prime“ soll die Geschichte fit fürs Jahr 2018 machen. Die Handlung von damals setzt sich fort, und wird inhaltlich durch eine Anime-Serie ergänzt. Das neue „Ingress“ soll besser gegen Cheater geschützt sein als „Pokémon Go“, und Apples ARKit als technische Basis verwenden. Einen Trailer gibt es bereits.

Ingress Ingress
(741)
Gratis (Uni, 132 MB)
Pokémon GO Pokémon GO
(28308)
Gratis (Uni, 281 MB)


YouTube-Link

(Via AppleInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventskalender 2017: Heute schon für morgen planen (5)

Momentan sollten eure Gärten Winterpause haben. Aber der nächste Frühling kommt bestimmt. Möglicherweise wird euer Garten ja smart?

Gardena Set Garten

Ein smartes Türschloss und smartes Licht haben bereits viele von uns, auch eine smarte Heizungssteuerung ist schon weit verbreitet. Aber wie sieht es eigentlich mit dem Garten aus? Wir helfen eurem Smart Home auf die Sprünge und verlosen heute das rund 500 Euro teure smart Sensor Control Set von Gardena.

Das Set von Gardena besteht neben der notwendigen Bridge aus zwei weiteren Produkten, dem smart Water Control und dem smart Sensor. So könnt ihr die Wasserversorgung in eurem Garten ganz automatisch steuern und euer Bewässerungssystem immer dann in Betrieb nehmen, wenn es tatsächlich notwendig ist.

„Der smart Water Control steuert die Bewässerung Ihrer Pflanzen zuverlässig, im Alltag und auch wenn Sie mal nicht zu Hause sind. Die bewährte Ventiltechnik sorgt für eine starke Verbindung zwischen smart Water Control, Wasseranschluss und Anschlussgeräten“, schreibt Gardena über die Kontrolleinheit. Für die passenden Messwerte sorgt der smart Sensor: „Er misst die Bodenfeuchte, die Temperatur und die Lichtstärke im Garten und leitet diese Messwerte regelmäßig an die Gardena smart App weiter.“

Mangels Garten habe ich das System bisher leider noch gar nicht selbst ausprobieren können, aber sicherlich möchte einer von euch den ersten Schritt machen. Und wenn die Baustelle hinter meinem Haus im kommenden Jahr endlich weg ist, werde ich mir die smarten Produkte von Gardena ganz bestimmt auch mal genauer anschauen und darüber berichten.

So könnt ihr das Gardena smart Sensor Control Set gewinnen

Um das smart Sensor Control Set im Wert von 499,99 Euro zu gewinnen, müsst ihr lediglich die folgende Frage beantworten: Wie hoch ist der maximale Betriebsdruck des Gardena smart Water Control?

A) 0,5 bar
B) 7 bar
C) 12 bar

Die richtige Antwort schickt ihr einfach im Betreff einer E-Mail an 5@appgefahren.de bis spätestens 23:59 Uhr ab. Der Gewinner wird ausgelost und zusammen mit der richtigen Lösung im nächsten Türchen bekannt gegeben. Wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, Apple nicht als Sponsor tätig und der Rechtsweg ausgeschlossen.

Die Lösung vom 4. Dezember: Das Starter-Set von Tado wird mit zwei Kabeln ausgeliefert. Über neue smarte Thermostate dürfen sich Rüdiger P. und Monika S. freuen. Alle anderen dürfen natürlich bei Amazon zuschlagen.