Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.498 Artikeln · 3,74 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Musik
6.
Spiele
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Wirtschaft
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Unterhaltung

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Eminem
2.
Ed Sheeran
3.
Justin Bieber & BloodPop®
4.
Ed Sheeran
5.
Rita Ora
6.
Nico Santos
7.
Mark Forster
8.
P!nk
9.
Ed Sheeran
10.
Bausa

Alben

1.
Eminem
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Ed Sheeran
4.
LINKIN PARK
5.
Helene Fischer
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Michael Bublé
8.
James Blunt
9.
P!nk
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Eva Almstädt
6.
Sebastian Fitzek
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Dan Brown
9.
Andreas Gruber
10.
Håkan Nesser
Stand: 08:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

311 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

30. November 2017

Sicherheitslücke in macOS High Sierra mit Patch geschlossen

Sicherheitslücke in macOS High Sierra mit Patch geschlossen
[​IMG]

Apple hat soeben die kritische Sicherheitslücke in macOS High Sierra...

Sicherheitslücke in macOS High Sierra mit Patch geschlossen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EKG-Gerät für die Apple Watch erhält erstmals medizinische Zulassung durch die FDA

Seit einigen Jahren konzentriert sich Apple auf den Medizinsektor. Die Apple Watch spielt dabei eine entscheidende Rolle. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple eine neue Studie ins Leben gerufen hat, um über die Apple Watch und deren Herzfrequenzmesser ein Vorhofflimmern beim Anwender zu erkennen. Darüberhinaus hat nun erstmals eine EKG-Gerät als Apple Watch Zubehör eine medizinische Zulassung durch die FDA erhalten.

EKG-Gerät für die Apple Watch erhält erstmals medizinische Zulassung

Bei der FDA handelt es sich um die Food and Drug Administration und somit um die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde in den USA. Unter anderem ist die Behörde für die Zulassung medizinischer Produkte verantwortlich.

Der Hersteller AliveCor hat nun sein KardiaBand, welches speziell für die Apple Watch entwickelt wurde, als medizinisches Produkt durch die FDA zugelassen. Das KardiaBand wird als Armband der Apple Watch genutzt. Einmal installiert muss man seinen Daumen ca. 30 Sekunden auf die silberne Messstelle halten. In dieser Zeit wird das EKG erstellt.

Streng genommen macht die Apple Watch mit dem integrierten Herzfrequenzmessgerät nichts anderes. Allerdings machte Tim Cook deutlich, dass sein Unternehmen keine offizielle Zulassung durch die FDA für die Apple Watch anstrebt. Dies könnte den Entwicklungsprozess der Apple Watch verlangsamen.

Der Unterschied zwischen einem zugelassen und nicht zugelassen Produkt ist der, dass euch die die Apple Watch nur alarmieren darf, dass beispielsweise euer Herzschlag erhöht ist. Das KardiaBand gibt hingegeben ein offizielle und aktuelle Diagnose ab. Das KardiaBand kostet 199 Dollar. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wird noch ein Jahresabo von 99 Dollar notwendig. (via TechCrunch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Nachwehen der Mac-Lücke | Streaming lohnt nicht | Apple vs. Qualcomm | Gewinnspiel | Neue iPhone-Chips | Apple Watch – #apnp vom 30.11.2017

Hi! Der November ist so gut wie vorbei, aber ohne einen weiteren #apnp schicken wir euch nicht in den Dezember. Denn heute ist wieder einiges passiert. Unter anderem haben wir ein Gewinnspiel anzubieten oder ein paar Nachwehen zur Mac-Sicherheitslücke. Es wird also spannend. Willkommen beim #apnp vom 30. November 2017 – in der Brrrr-ist-das-kalt-Edition.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

macOS-root-Lücke: Schon länger bekannt und mit Nebenwirkungen

Apple hat gestern Abend ein Sicherheitsupdate für macOS High Sierra veröffentlicht. Es schloss eine Lücke, mit der man sich auch als Gast per root-User mit leerem Passwort identifizieren und so neue Admins anlegen konnte. Allerdings hat das Update ein paar Nebenwirkungen, so gibt es Probleme mit dem Anmelden bei Netzwerkfreigaben. Zum Glück ist der Fix dafür relativ einfach.

Aber das war noch nicht alles, denn die Lücke wurde schon seit Wochen im Apple-Universum diskutiert. Anscheinend ist der 13. November der erste Tag, an dem die Lücke im Apple-Supportforum aufkam.

Jimmy Iovine: Streaming lohnt sich kaum, armes Spotify

Jimmy Iovine kam durch den Kauf von Beats Electronics zu Apple und arbeitet nun in der Musik-Abteilung von Apple. In einem Interview hat er erläutert, dass man am Musik-Streaming als Anbieter kaum etwas verdient. Das sei für Apple, Google und Amazon nicht schlimm, weil das Kerngeschäft ein anderes ist, aber Spotify steht im Regen. Vor allem dann, wenn einer der großen auf die Idee kommt, den Preis zu senken, sieht es düster aus, so Iovine.

Apple vs. Qualcomm: Der Apfel schlägt zurück

Qualcomm ist der Meinung, dass Apple Patente verletzt und Apple ist nun der Meinung, dass Qualcomm das ebenfalls tut. Es geht um Energiespartechniken in mobilen Prozessoren. “Mindestens acht” Patente soll Qualcomm mit dem Snapdragon 800 und 820 verletzen. Bislang unbekannt ist, was Apple an Schadenersatz fordert – aber vielleicht will Apple auch gar nichts und stattdessen lieber eine Einigung.

Gewinnt ein Wacom Bamboo Slate!

Es gibt wieder etwas zu gewinnen bei Apfelpage! Ihr könnt das Bamboo Slate von Wacom gewinnen. Damit könnt ihr ganz normal schreiben, auf Papier, aber das Ergebnis trotzdem in digitaler Form auf eurem iPhone, iPad oder Android-Gerät bewundern. Und so eins verlosen wir. Was ihr tun müsst? Das steht in dem Beitrag. (Kein Clickbait, weil um teilzunehmen, müsstet ihr ihn ohnehin aufrufen)

Mehr Netto vom Brutto: Neue Chips sollen beim Stromsparen helfen

Man munkelt, Apple arbeite an neuen Chips, die den Stromverbrauch vom iPhone senken. Sie sollen beim Powermanagement helfen und so die Akkulaufzeit verlängern. Und sie sollen in den kommenden 24 Monaten ihre Marktreife erreichen. Jedenfalls sagen das asiatische Medien. Ob Apple dann auf der Keynote einfach “3 hours more battery” aus dem Hut zaubert oder uns den Chip in epischer Form wie beim W1 in Kopfhörern vorstellt, weiß wohl allenfalls Tim Cook selbst.

Apple Watch: Im Sommer war tote Hose

Die Apple Watch ist die beliebteste Smartwatch, allerdings hat das Interesse an ihr in den Sommermonaten spürbar nachgelassen. Das stellte IDC fest und schiebt das neben dem Sommerloch auf die Erwartung eines Modell-Updates, das im September auch auf den Markt kam. Das ist im Grunde genommen wie beim iPhone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Lines

Klassischen Arcade-Spiel!

Super Lines (~ Snake ~)

Wie lange schaffen Sie es?

Enthalten 4 verschiedene Spiel-Modus und ein 2 Play-Modus, den Sie mit einem Freund spielen können.

Spielmodus:

– Klassik – Moderne – Überlebens – Crazy

Steuerung:

– Berühren Sie einfach und bewegen Sie die Richtung auf dem Bildschirm.

Super Lines (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Silk: Browser für Amazon Fire TV gestartet

Das Surfen auf Amazon Fire TVs ändert sich – aktuell aber noch nicht hierzulande.

Denn wie sich schon seit März andeutete, erhalten Fire-TV-Box und Fire-TV-Stick eine dezidierte Version des Silk Browsers.

Fire-TV-Geräte zum Start mit Silk-Support

Die Neuerung ist für Fire TV der ersten und zweiten Generation, Fire TV Sticks der zweiten Generation und die Fire TV Edition verfügbar. Wann sie hierzulande bereitstehen soll, ist bislang noch nicht klar.

3. Generation Fire TV erhält Silk Browser in einem Monat

Auch verwundert, dass die neueste dritte Generation des Fire TV die Software scheinbar nicht erhalten hat – das soll sich aber schon nächsten Monat ändern.

Der Silk Browser kann nach dem Update dann mit der Fernbedienung des Fire TV gesteuert werden. Videos lassen sich steuern und auch URLs können so auf einfache Art eingegeben werden.

Klassische Browser-Funktionen nutzbar

Der Silk Browser hat alle klassischen, zu erwartenden Browser-Funktionen wie Lesezeichen, Tabs und ähnliches zu bieten. Zum Diktieren kann dann die Spracheingabe genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panoramabilder am iPhone: So gelingen Fotos mit Überbreite

Als Panorama passen ein weiter Strand, ein großes Gebäude oder ganzer Marktplatz problemlos auf ein Foto. Wir zeigen Ihnen im Workshop, wie Sie die iPhone-Kamera und die zugehörige Panorama-Funktion der App so nutzen, dass am Ende spektakuläre Aufnahmen entstehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taylor Swifts "Reputation"-Album schon auf Apple Music und Spotify

Drei Wochen nach iTunes startet Taylor Swifts neues Album „Reputation" bei Apple Music. Auch Spotify-Abonnenten auf der ganzen Welt können das Album bereits auf ihrer Plattform sehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Amazon Prime Video App befindet sich in der Test-Phase

Apple TV Besitzer warten schon eine gefühlte Ewigkeit auf eine Amazon Prime Video App. Als Apple auf der WWDC 2017 eine tvOS App angekündigt hatte, schien das Warten ein Ende zu haben. Mittlerweile sind fast 6 Monate vergangen und wir warten immer noch auf einen Release. Nun gibt es endlich wieder Neuigkeiten zu dem Thema. So soll sich die App für Amazons VoD-Angebot schon länger in einer Test-Phase befinden.

Amazon Prime Video Beta App

Wenn es um einen Release-Termin für die Amazon Prime Video App geht, gab es bisher nur eine verlässliche Information. Tim Cook kündigte auf der diesjährigen WWDC an, dass dieses Jahr eine Prime Video App für das Apple TV erscheint. Vielmehr ist Apple und Amazon seitdem nicht mehr zu entlocken. Lediglich ein mutmaßlicher Amazon-Mitarbeiter meldete sich bei Reddit und stellte einen Release im September oder Oktober in Aussicht. Daraus wurde bekanntlich nichts und wir warten immer noch.

Nun gibt es Nachschub aus dem Diskussionsforum, in Form von zwei Beiträgen von Usern, die möglicherweise bei Amazon arbeiten. Zunächst erhalten wir die Information, dass sich die App im Beta-Test-Stadium befindet und bald veröffentlicht wird. Als Nachschlag erhalten wir noch ein Foto der App, welches ihr in unserem Artikelbild sehen könnt. AppleInsider ist dieser Information nachgegangen und konnte bestätigen, dass Amazon einen Betatest für die App betreibt. Die ersten Tests sollen sogar schon im Sommer gestartet sein. Ein Datum für den Release ist jedoch weiterhin nicht bekannt. Das Jahr geht nun langsam zu Ende, was uns wieder an Tim Cooks Ankündigung erinnert. Demnach sollte die Veröffentlichung im nächsten Monat erfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet Apple-Watch-Nutzern Herzstudie an

Apple hat die angekündigte Apple Heart Study App vorgestellt, die schon zur Keynote im September angekündigt wurde. Die auf dem ResearchKit basierende Studie arbeitet mit dem Herzfrequenzsensor der Apple Watch zusammen, um Daten über unregelmäßige Herzrhythmen zu sammeln und Benutzer zu benachrichtigen, die möglicherweise ein Vorhofflimmern haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp mit Problem: Bei vielen Usern down

Geht WhatsApp bei Euch aktuell?

Wir fragen deshalb, weil uns viele Zuschriften erreichten, dass der Messenger aktuell mit Problemen zu kämpfen hat. (danke Michael, Julian, Blue Shadow und alle anderen Tippgeber!)

WhatsApp weltweit für viele User down

Bei uns in der Redaktion tauchten bislang keine Verbindungsprobleme auf, aber das muss ja nichts heißen: Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit klagen User, dass sie aktuell nicht mit ihren Lieben und Bekannten schreiben können, da sich die App nicht mit den Servern verbinden kann. Lange dürfte das aber hoffentlich nicht der Fall sein…

Wie ist der Stand bei Euch?

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(472994)
Gratis (universal, 149 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbeblocker dank Swisscom Callfilter

Ab sofort bietet Swisscom als einzige Anbieterin den Callfilter nicht nur für den Festnetz-, sondern auch für den Mobilfunkanschluss. Dieser lässt aggressive und unerwünschte Werbeanrufe ins Leere laufen. Wer kennt es nicht: das Handy klingelt, in der Hektik bleibt der prüfende Blick auf das Display aus, der Anruf wird angenommen. Und zack, ist man mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AufmassGenerator

AufmassGenerator bietet ein sehr einfaches und minimalistisches handie-interface für die herstellung von einem Aufmass, das als PDF-Datei zur weiteren verwendung exportiert wird.
Die eingabe von kunden und raum messungen wird auf eine sehr deutliche und sichere weise durchgeführt. 
Alle notwendigen berechnungen werden intern durchgeführt. 
Das interface bietet die möglichkeit an, die erzeugte PDF-Datei auf zahlreichen wegen mit den kunden zu teilen oder sie direkt ausdrucken zulassen.  

Grund Featuren

* Einfache und übersichtliche messdateneingabe
* Validierung der importierten daten
* Interne und automatische berechnung 
* Effiziente möglichkeit zum speichern und zur darstellung von raum messdaten
* Aufmass extraktion im PDF-Format
* Möglichkeit, das extrahierte PDF-Blatt zu teilen  
* iPhone- und iPad- kompatibel

AufmassGenerator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS-Root-Lücke: Schon seit Wochen in Fachforen diskutiert

Apple war über die Lücke in macOS High Sierra schon seit Wochen informiert. Reagiert hatte Cupertino allerdings bekanntlich erst nach einer neuerlichen Kontaktaufnahme des Entdeckers der Schwachstelle – gestern.

Apple hat in einem vermeintlich blitzartig fertig gestellten Notfall-Patch die in macOS High Sierra klaffende Lücke binnen 24 Stunden geschlossen. Vorher konnten Nutzer auf einem entsperrten Mac ganz einfach einen Root-Benutzer anlegen. Wie sich nun zeigt, war Apple über die Schwachstelle bereits vor einer Woche informiert worden. Doch die Kontaktaufnahme erhielt nicht die ihr  gebührende Aufmerksamkeit.

Ich konnte es kaum glauben

Anscheinend war die erste Kontaktaufnahme von Entwickler Lemi Orhan, die auf den 23. November datiert, bei Apple versandet, wie er nun in einem Blog-Post ausführt. Darin informierte man Apple darüber, dass man mehr aus Zufall auf die Lücke gestoßen war, als man versuchte, einen Mitarbeiter wieder einzuloggen, der sein Admin-Passwort vergessen hatte. Die Schwachstelle wurde bereits seit dem 13. November in Apple-Supportforen für Entwickler diskutiert. Der Entwickler, laut eigener Aussage weder ein Hacker, noch ein Sicherheitsfachmann, schaute sich das ganze selbst an und fand die Lücke bestätigt. „Ich dachte, ich kann meinen Augen nicht trauen.“

Erst ein Tweet an Apples Support-Account auf Twitter setzte das Räderwerk in Gang und führte zu der später veröffentlichten Entschuldigung, in der es unter anderem hieß, Apple-Kunden hätten besseres verdient. Mit Blick auf die verbummelte Information über eine eminente Lücke in macOS können wir das leider nur unterstreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue CarPlay-Fahrzeuge debütieren auf der Los Angeles Auto Show

Über 200 Fahrzeuge unterstützen bereits CarPlay. Nahezu alle Fahrzeug-Hersteller unterstützen die Apple Technologie, um das iPhone mit dem Auto zu verbinden. In Kürze stoßen weitere Fahrzeugmodelle hinzu.

Neue CarPlay-Fahrzeuge debütieren auf der Los Angeles Auto Show

Mit CarPlay bieten euch Apple und verschiedene Fahrzeughersteller eine sichere Möglichkeit an, euer iPhone im Auto zu nutzen. Über das Armaturenbrett, Lenkrad bzw. Sprachbefehl habt ihr so Zugriff auf das Telefon, die Apple Musik-App, Karten-App, Nachrichten und mehr.

Wie Macrumors berichtet, haben zahlreiche Hersteller im Vorfeld der Los Angeles Auto Show bestätigt, dass ihre 2018er und 2019er Modelle CarPlay unterstützen. Entweder gehört CarPlay den den genannten Modellen zur Standardausführung oder muss optional hinzugesellt werden. Folgende Modelle erhalten die CarPlay Unterstützung

  • 2018 BMW i3
  • 2018 BMW 6 Series Gran Turismo
  • 2018 Hyundai Kona
  • 2018 Jeep Wrangler
  • 2018 Mitsubishi Eclipse Cross
  • 2018 Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo
  • 2019 Audi A8
  • 2019 Genesis G70
  • 2019 Lincoln MKC
  • 2019 Lincoln Nautilus
  • 2019 Mercedes-Benz CLS
  • 2019 Porsche Cayenne
  • 2019 Subaru Ascent
  • 2019 Volvo XC40

Darüberhinaus gilt es als wahrscheinlich, dass z.B. der 2018er Volkswagen Tiguan R-Line, der 2019er Kia Sorento und 2019er Chevrolet Corvette ZR1 ebenso CarPlay erhalten. Der 2018er Mazda6 erhält nicht direkt zum Verkaufsstart CarPlay. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass für viele Autokäufer CarPlay ein „Musst-Have“ darstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top 5 AR Apps: Erweiterte Realität optimal nutzen

Es gibt bereits einige Apps, die Apples ARKit unterstützen. Wir haben besonders spannende Apps ausgesucht.

CARROT Weather: Die witzige Wetter-App beinhaltet einen AR-Modus. In diesem werden aktuelle Wetterdaten über der echten Welt eingeblendet.

CARROT Weather CARROT Weather
(253)
5,49 € (universal, 99 MB)

Stack AR: Das beliebte Geschichklichkeits-Spiel gibt es ebenfalls in einer Augumented-Reality-Fassung, in der der Turm auf eine Oberfläche „projiziert“ wird.

Stack AR Stack AR
(178)
Gratis (universal, 89 MB)

IKEA Place: Ihr pllatziert mit dieser App Eure neuen Möbel auch ohne Einkauf und Zusammenbau virtuell in Euren Zimmern.

IKEA Place IKEA Place
(64)
Gratis (universal, 87 MB)

AR MeasureKit: Über die praktische Anwendung haben wir Euch hier bereits ausführlich berichtet. Kurz zusammengefasst: Ihr könnt Größen von Objekten per Kamera abmessen.

AR MeasureKit AR MeasureKit
(63)
Gratis (universal, 41 MB)

ARise: Das liebevoll gestaltete Puzzle-Spiel findet komplett in AR statt. Ihr erkundet die Welt, indem Ihr Euch mit Eurem Gerät um sie herum bewegt.

ARise ARise
(22)
3,49 € (universal, 252 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Qualcomm: Klage gegen Snapdragon-Hersteller wegen Patentverletzungen

Qualcomm Snapdragon

Der Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm geht in die nächste Runde. Diesmal ist Apple mit einer Klage dran. Qualcomm soll Patente zum Stromsparen in Smartphone-Prozessoren verletzt haben. Wie hoch der Streitwert ist, wurde allerdings nicht überliefert. Hin und her Reuters berichtet darüber, dass Apple nun seinerseits eine Klage gegen Qualcomm eingereicht hat. Der Vorwurf lautet, (...). Weiterlesen!

The post Apple vs. Qualcomm: Klage gegen Snapdragon-Hersteller wegen Patentverletzungen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Verkäufe: Einbruch im Sommer aufgrund gespannter Erwartungen

Über die Sommermonate haben die Verkaufszahlen der Apple Watch merkbar nachgelassen. Das lag an der gesteigerten Erwartungshaltung der Kunden, die eine Neuauflage der Watch für Herbst erwarteten, sagt IDC.

Es ist die Lektion: Zeitweise einbrechende Absatzzahlen aufweisen und trotzdem klar Marktführer bleiben. Apple ist mit der Apple Watch im Quartal von Juli bis August deutlich der Marktführer auf dem Smartwatchmarkt gewesen, der Marktanteil lag bei 41%, das entspricht rund 2,7 Millionen abgesetzten Einheiten, schätzen die Marktforscher von IDC. Im Vorquartal waren es noch fast 50% oder rund 3,4 Millionen Apple Watches. Der Einbruch erklärt sich laut IDC dadurch, dass viele Kunden ihre Kaufentscheidung auf die lange Bank schoben, weil sie für September eine neue Apple Watch erwarteten.

SmartwatchMarken Q3 2017 - Canalys

SmartwatchMarken Q3 2017 – Canalys

Und genau so kam es ja schließlich auch. Die Apple Watch Series 3 mit LTE scheint auch ausgesprochen beliebt zu werden, eben aufgrund ihrer LTE-Schnittstelle, auf die viele Kunden gewartet hatten und die für viele Käufer ein Hauptkaufargument sein soll.

So oder so, auch wenn Apple zuletzt weniger Uhren verkaufte, es sind noch immer deutlich mehr als bei allen Konkurrenten. Nach Apple folgt Samsung mit nur mehr 700.000 Einheiten. Danach folgen Garmin, Fossil und Continental Wireless auf den Plätzen.

Apple gibt keine Zahlen heraus

Während Apple im Smartwatch-Segment klar dominiert, wird es im Wearables-Sektor, der breiter aufgestellt ist und auch Fitnessbänder mit einschließt, von Fitbit und Xiaomi überrundet. Beide liegen laut IDC mit einem Marktanteil von 13,7% gleich auf, Apple soll hier bei 10,7% Marktanteil liegen. Applechef Tim Cook hatte während der letzten Bilanzkonferenz erklärt, die Apple Watch habe bei den Verkäufen im letzten Jahr um 50% zugelegt, doch das sind abermals nur relative Zahlen, die ohne Bezug zu den absolut verkauften Einheiten wenig hilfreich sind. Hier bleiben wir weiter auf die Schätzungen von Marktforschern angewiesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edge Browser für iOS und Android als offene Preview gestartet

Microsoft hat seinen Edge Browser für iOS und Android fertiggestellt, zumindest teilweise. Der Browser kann allerdings noch nicht in der DACH-Region heruntergeladen werden. Kommt aber noch!
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Amazon Prime Video App in Beta-Testphase

Apple TV: Amazon Prime Video App in Beta-Testphase auf apfeleimer.de

Bereits zum Release des neuen Apple TV 4K wurde eine Amazon Prime Video App offiziell vorgestellt, verfügbar ist diese aber noch immer nicht. Und das trotz der Tatsache, dass es bereits mehrfach Spekulationen gab, nach denen ein Launch kurz bevorstehen sollte.

Amazon Prime Video App für Apple TV in Testphase

Mittlerweile gibt es neue Berichte, nach denen Amazon intern einen Betatest der App für Apple TV durchführen soll. Abermals über Reddit wurde von zwei vermeintlichen Amazon-Mitarbeitern mitgeteilt, dass diese Zugriff auf die Prime-Video-App für Apple TV hatten.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Überraschend ist das nicht, denn die Betaphase soll bereits seit Juli 2017 laufen – also seit knapp fünf Monaten. Erstmals scheinen aber Informationen von Amazon-Mitarbeitern an die Öffentlichkeit gelangt zu sein, die tatsächlich an jenem Test teilgenommen haben.

Noch kein Hinweis auf offiziellen Launch bekannt

Das mag zwar mehr Aufschluss über den aktuellen Stand der Entwicklung geben, hilft aber nicht dabei herauszufinden, wann die App erscheinen wird. Zu diesem Thema gibt es bisher weder von Apple noch von Amazon Informationen. Dementsprechend müssen sich interessierte Nutzer weiter in Geduld üben.

Der Beitrag Apple TV: Amazon Prime Video App in Beta-Testphase erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird’s regnen? (Will it Rain? [Pro]) – Regenwetter und Wettervorhersage über Benachrichtigungen und Alarme

Lassen Sie sich nie wieder vom Regen überraschen.
Wird’s morgen regnen? Lassen Sie sich benachrichtigen.
– Sie werden die App lieben.

Wird's regnen? (Will it Rain? [Pro]) – Regenwetter und Wettervorhersage über Benachrichtigungen und Alarme (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30.11.17 Störung bei WhatsApp DOWN! Verbinden…

Und täglich grüßt das Murmeltier?! Schon wieder ist der populäre WhatsApp Messenger mit einer Störung down. Aktuell laufen zahlreiche Meldungen auf der ganzen Welt zusammen, wobei alle gemeinsam haben, dass WhatsApp nur noch „Verbinden…“ anzeigt. Erst am 03.11.2017 gab es eine großflächige Störung, die einige Stunden andauerte. Nun können schon wieder keine Nachrichten versendet oder empfangen werden, auch Datenschutz-Einstellungen lassen sich nicht verändern und den Status der Kontakte (Zuletzt online, etc.) sieht man auch nicht. Eine Verbindung kann derzeit nicht

Der Beitrag 30.11.17 Störung bei WhatsApp DOWN! Verbinden… erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South CaddySack: Praktische Reisemappe für Kabel, Adapter und Apple TV ausprobiert

Die Produkte von Twelve South sorgen in unserer Redaktion immer wieder für Begeisterung – vor allem die im Retro-Stil gehaltenen BookBook-Taschen sind echte Hingucker. Mit dem Twelve South CaddySack gibt es seit kurzem ein neues Modell für Zubehör aller Art.

Twelve South BookBook CaddySack 1

Wer kennt das nicht? Auf Reisen oder bei bevorstehenden Präsentationen ist plötzlich das Ladekabel oder der dringend benötigte MacBook-Adapter in den Weiten des Koffers oder der Tasche verschwunden. Um jegliches Zubehör, darunter auch kleine Dinge wie Speicherkarten, einen Stylus oder die EarPods, sicher und an einem zentralen Ort aufzubewahren, gibt es seit kurzem den Twelve South CaddySack, eine Art Reisemappe samt verschiedener Gummibänder und kleiner Taschen, mit denen sich das benötigte Zubehör bequem verwahren und transportieren lässt.

Wir hatten nun die Gelegenheit, uns den Twelve South CaddySack als Testexemplar genauer anzusehen und wollen euch unsere Einsatzzwecke und erste Eindrücke in aller Kürzer vorstellen. Der Twelve South CaddySack ist aktuell zum Preis von 49,99 Euro inklusive Prime-Option bei Amazon in einer braunen Farbvariante erhältlich.

  • Twelve South BookBook CaddySack für 49,99 Euro (Amazon-Link)

Mit Maßen von 20,4 x 14,5 x 4,1 cm und einem Gewicht von etwa 210 Gramm passt der Twelve South CaddySack in so ziemlich jede Tasche oder Rucksack, lässt aber dank des gewohnten Designs mit braunem Vintage-Leder sowie den üblichen „BookBook“- und „12“-Aufdrucken auf dem Buchrücken nicht gleich die Funktion erkennen. Ein umschließender Reißverschluss mit kleinem Lederanhänger sorgt darüber hinaus dafür, dass nichts aus dem Organizer herausfällt und alles an seinem Platz verbleibt. Sowohl im prall gefüllten als auch im leeren Zustand lässt sich der Reißverschluss leicht und problemlos öffnen und schließen.

Sogar das Apple TV samt Zubehör findet Platz im CaddySack

Twelve South BookBook CaddySack 2

Neben dem tollen Vintage-Look des Reise-Organizers sorgt auch das Innere des CaddySacks für leuchtende Augen: Neben der Auskleidung aus weichem Tweed-Material gibt es auf der rechten Seite zwei etwa 2,5 cm breite, mittels einer Öse und Klettverschlüssen verstellbare elastische Gummibänder in knallroter Farbe, die ohne weiteres ein MacBook-Netzteil, ein längeres Kabel oder, wie von mir erfolgreich getestet, auch ein Apple TV 4 beherbergen können. Auf der Innenseite des Buchrückens hält eine braune Lederschlaufe einen Stylus fest an seinem Platz, und eine Mesh-Tasche sowie ein vertikal vernähtes rotes Gummiband hält auf der linken „Buchseite“ kleinere Adapter oder kürzere Kabel sicher fest.

Ich habe während meiner nun mehrwöchigen Testphase des Twelve South CaddySacks keine qualitativen Probleme erkennen müssen, weder was den Verschleiß der Gummibänder, noch den Reißverschluss oder die Nähte des Leders angeht. Gewünscht hätte ich mir statt eines eng anliegenden Gummibands als Verschluss für das Mesh-Fach auf der linken Seite höchstens einen kleinen Reißverschluss – aber dieser Wunsch ist fast schon Meckern auf hohem Niveau.

Und wie bereits erwähnt: Besitzer eines Apple TVs der 4. Generation können ihre Set-Top-Box ohne weiteres mit dem CaddySack transportieren, und das sogar inklusive Stromkabel, kleinem HDMI-Kabel und der Apple Remote. Gerade auf Reisen ist diese Möglichkeit von großem Vorteil: Auch ich habe mein Apple TV während eines kürzlichen Kurzurlaubes so bequem transportieren und im Hotelzimmer anschließen können.

Twelve South BookBook CaddySack | Reisemappe für...
  • Retro-Lederhülle mit stabilem Cover, die allerlei Accessoires beherbergt
  • Hält AirPods, Notebook & MacBook Netzteile, Adapter, Kabel, etc.

Der Artikel Twelve South CaddySack: Praktische Reisemappe für Kabel, Adapter und Apple TV ausprobiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaoTronics Bluetooth 4.1 Kopfhörer für 11,99€ statt 24,99€!

Es gibt mal wieder Bluetooth Kopfhörer vergünstigt. Diesmal könnt ihr bei den In-Ears von TaoTronics ordentlich sparen.

Die Kopfhörer haben Bluetooth 4.1 verbaut, sind mit Schutzklasse IPX4 gegen Spritzwasser geschützt und sollen pro Akkuladung 7 Stunden Wiedergabezeit bieten. Die Kopfhörer sind magnetisch und können so um den Hals getragen werden, wenn sie gerade nicht benutzt werden. Ein Mikrofon ist auch verbaut um damit zu telefonieren. Zu viel solltet ihr bei dem Preis natürlich nicht erwarten aber bei 4,4 Sternen bei über 300 Bewertungen scheinen die meisten Käufer recht zufrieden damit zu sein. Mit dem Gutscheincode "8Z4P93N7" spart ihr aktuell ganze 13€ und kommt somit auf nur 11,99€!

  • Stabile Bluetooth 4.1 Verbindung — Profitieren Sie von einer stabileren Verbindung dank der Bluetooth 4.1 Funktion; verbessertes Signal während Telefongesprächen mit der integrierten Keramik-Antenne.
  • AptX & CVC 6.0 lärmdämmende Technologie für besseres Audio — Erleben Sie satte Soundqualität wie bei CDs mit dem aptX Codec; die CVC-Rauschunterdrückung verhindert Störgeräusche für maximale Klarheit bei Telefongesprächen.
  • Sicheres magnetisches Design — Hält die Kopfhörer dezent um Ihren Hals herum und passt zu jedem Business Outfit; die eingebauten Magneten halten sie fest, damit Sie sie nicht verlieren.
  • Längere Spielzeit als meisten Kopfhörer auf dem Markt: Sie bekommen bis zu 7 Stunden Gesprächszeit und 175 Stunden auf Standby, für endloses Streaming während Wanderungen, Radfahren, Joggen usw.
  • Lineares Mikrofon & Steuerung — Überspringen Sie Tracks oder regulieren Sie die Lautstärke mit der linearen Steuerung; genießen Sie Telefongespräche mit Freisprechfunktion auch unterwegs dank des eingebauten Mikrofons.

Amazon Bewertung: 4,4 von 5 Sternen (331 Bewertungen)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch scheinbar mit 50 Prozent Marktanteil im Sommerquartal

Vor dem Start der Apple Watch 3 mit LTE sanken die Verkaufszahlen der Uhr wohl ein wenig.

Über diese und weitere Informationen über den Smartwatch-Markt geben neue Daten der Analyse-Firma IDC über das dritte Quartal 2017 Aufschluss. Demnach ist Apple in diesem Segment weiterhin deutlich Marktführer.

Apple Watch: 2,7 Millionen Verkäufe zwischen Juli und September

2,7 Millionen Uhren soll Cupertino den Erhebungen zufolge von Juli bis September verkauft haben. Das sind deutlich weniger als die 3,4 Millionen Einheiten im Quartal zuvor.

Das hat aber auch einen recht offensichtlichen Grund: Denn im Sommerquartal verdichteten sich die Gerüchte über eine neue Watch 3 mit LTE – die dann ja auch tatsächlich erschien.

Smartwatches: Apple weiter klar Marktführer

Wegen ihr warteten vermutlich viele Kunden im sonst schon für Apple eher weniger rentablen dritten Finanz-Abschnitt des Jahres. Dennoch wurden die Konkurrenten von Samsung (ca. 700.000 abgesetzte Uhren) und Garmin (ca. 600.000 Stück) deutlich auf Abstand gehalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verklagt Qualcomm wegen Patentverletzungen in Snapdragon-Chips

Dass sich Apple und Qualcomm in der Wolle haben, ist jetzt nicht unbedingt neu. Vor Gericht geht es immer mal wieder ein Stück hin und wieder ein Stück zurück. Nun wird aber Apple tätig und verklagt Qualcomm, weil die Snapdragon-Chips ihre Patente verletzen.

Tech-Goliath gegen Chip-Goliath

Von der Nachrichtenagentur Reuters heißt es, dass Apple Qualcomm verklagt hat. Es geht, wie hätte es anders sein sollen, um Patente, die Qualcomm verletzt. Es handelt sich dabei um eine Reaktion auf die von Qualcomm geforderten Importverbote von iPhones und iPads. Apple argumentiert nun, dass die mobilen Prozessoren Snapdragon 800 und Snapdragon 820 gegen Patente verstoßen würden. Einen angestrebten Schadenersatz nannte das Unternehmen nicht.

Es solle sich aber um “mindestens acht” Patente handeln, die Qualcomm verletzt, sie dienen allesamt dem Energiesparen und damit der Verlängerung der Akkulaufzeit. Technisch wird dabei der Prozessor soweit heruntergefahren, dass es gerade noch dafür reicht, die nötigsten Funktionen auszuüben, bis mehr Leistung vom Nutzer verlangt wird.

Qualcomm und Apple streiten sich, da die FTC feststellte, dass Qualcomm viel zu hohe Lizenzgebühren forderte. Daraufhin entbrannte ein Patentstreit, da auch Apple nach Prüfung zu dem Ergebnis kam. Von Qualcomm bezieht Apple nur LTE-Modems – ist aber auf dem Weg, nach Alternativen zu suchen. Intel freut sich schon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2018: Apple arbeitet an effizientem Energiemanagement-Chip

Apple ist offensichtlich auf dem besten Weg einen eigenen Energiemanagement-Chip für seine iPhone-Modelle einzusetzen. Zur Zeit verwendet Apple noch eine Lösung von dem Chip-Entwickler Dialog Semiconductor. Dies könnte sich jedoch schon nächstes Jahr ändern. Wie Nikkei berichtet, soll Apple bereits größere Fortschritte mit einer eigenen Umsetzung gemacht haben.

Eine längere Akkulaufzeit für iPhones

Apples Fahrplan für die Entwicklung von eigenen Chip-Technologien wird immer deutlicher. Nachdem man sich unter anderem von dem langjährigen GPU-Partner Imagination getrennt hatte, könnte sich schon bald auch der gemeinsame Weg mit Chip-Designer Dialog Semiconductor ein Ende finden. So soll Apple schon länger an einem Chip für das iPhone arbeiten, der das Energiemanagement übernimmt. Dieser soll dem aktuell verwendeten Chip von Dialog Semiconductor weit überlegen sein, so dass sich die Akkulaufzeit des iPhones signifikant verbessern könnte.

Bereits Anfang des Jahres kamen Gerüchte auf, dass Apple an einer eigenen Lösung für das Energiemanagement arbeitet, als man auffällig viele Ingenieure von Dialog Semiconductor abgeworben hatte. Nun scheinen sich die Gerüchte zu bestätigen. Wie üblich machen solche Nachrichten schnell die Runde an der Börse und so ist es nicht überraschend, dass der Aktienwert von Dialog Semiconductor bereits um 15 Prozent gesunken ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today at Apple: Unterwegs in Berlin auf iPad-Pro-Zeichensafari

Heute Nachmittag haben wir uns mit iPad Pro und Apple Pencil zu Apple Kurfürstendamm in Berlin aufgemacht.

Im Rahmen des 10. Geburtstags der Urban Sketchers, einer innovativen Künstler-Gruppe, haben sich zahlreiche Apple-User heute auf die Zeichensafari mit Tablet und Pencil gewagt.

Today at Apple mit Dezember-Highlight

Die wie immer kostenlose Veranstaltung galt als eines der Dezember-Highlights bei Today at Apple. Seit Mitte Mai ist das neue Workshop-Programm von Apple am Start. Zum Gesamtprojekt gibt es übrigens auch ein sehenswertes Video-Interview mit Angela Ahrendts.

Mit der heutigen Veranstaltung unterstützte Apple die Urban Sketchers, deren Mitglieder nicht nur daheim, sondern auch auf Reisen in urbanen Metropolen ihre Eindrücke mit Pencil aufs iPad Pro bringen. Bei insgesamt vier über den Globus verstreuten Workshops trafen Experten auf zeichenbegeisterte iPad-User.

In Berlin konnte der in Ecuador geborene Künstler Omar Jaramillo interessante Einblicke in seine Arbeit liefern. Zum Auftakt präsentierte Omar den Teilnehmern des Workshops seine vier goldenen Regeln, bevor es überhaupt ans Zeichnen auf dem iPad ging.

Die bekannte iPad-App Procreate, auch von iTopnews schon oft gelobt, unterstützte die Teilnehmer dann bei ersten Skizzen. Doch nichts ist besser als das Zeichnen „live“ vor Ort – mit iPad Pro und Pencil ging’s daher zum Breitscheidplatz.

Vor der berühmten Gedächtniskirche fertigten die Teilnehmer dann ihre Arbeiten an, immer gut unterstützt von Profi Omar, der auch schon im Auftrag des Goethe-Instituts in anderen Ländern für Workshops unterwegs war.

Nach dem Spaziergang unter dem Motto „Berliner Architektur“ wurden die spannenden Ergebnisse dann noch einmal im Kreis der Teilnehmer von Omar begutachtet.

Wer das heutige Event bei Today at Apple verpasst hat, findet natürlich auf der Sonderseite weitere Workshops, die regelmäßig bei Apple stattfinden. Dazu gehören, nur zum Beispiel, auch Basics-Workshops für iOS und Mac, aber auch vertiefende Veranstaltungen, falls Ihr Apple-Geräte schon ein wenig länger nutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommunikation mangelhaft: root-User Bug in macOS High Sierra seit über zwei Wochen bekannt

Die root-User Sicherheitslücke in macOS High Sierra dürfte den Verantwortlichen in Cupertino einigermaßen den Jahresausklang vermiest haben. Nicht nur die Tatsache, dass die Lücke vorhanden war ist dabei das große Problem, auch die Begleiterscheinungen sind alles andere als positiv. Zwar hat Apple die Lücke innerhalb von nicht einmal 24 Stunden gestopft, doch auch dies sorgte für Probleme. So starteten manche Macs nach der Installation des Sicherheitsupdates nicht mehr, auch mit der Dateifreigabe unter macOS High Sierra gab es anschließend Schwierigkeiten. Inzwischen hat Apple ein für viele Nutzer unbemerktes zweites Update nachgeschoben, welches diese Probleme behoben hat.

Doch auch an anderer Stelle muss man die Stirn runzeln. So hat Lemi Orhan Ergin, der Entwickler, der die Lücke am Dienstagabend publik gemacht hatte, bereits am 23. November den Kontakt zu Apple gesucht, wie er nun in einem Blog-Eintrag bekanntgibt. Reagiert hat in Cupertino seinerzeit niemand, was erneut Diskussionen zru Kommunikationspolitik Apples aufwerfen dürfte. Eine konkrete Anlaufstelle zum Melden solcher Probleme gibt es nicht. Auch aus diesem Grunde hatte Ergin seinen Tweet am Dienstagabend ganz allgemein an den Twitter-Account @AppleSupport adressiert.

Hier ist definitiv ein Strategiewechsel nötig, zumal die Lücke auch schon vor zwei Wochen in Apples Entwicklerforen diskutiert wurde. Auch dort fühlte sich jedoch offenbar niemand verantwortlich. Die Schwere der Sicherheitslücke dürfte nun also hoffentlich zu einem Umdenken in Cupertino führen und künftig ein schnelleres Reagieren ermöglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hexa Turn: Neues Puzzle-Game mit simplem rundenbasierten Gameplay in 72 kniffligen Leveln

Puzzle-Freunde aufgepasst: Mit Hexa Turn wartet eine neue Herausforderung auf euch.

Hexa Turn

Hexa Turn (App Store-Link), eine seit kurzem für 1,99 Euro erhältliche Universal-App für iPhone und iPad, kommt nicht nur mit einem minimalistischen Design in verschiedenen Grautönen daher, sondern bietet auch ein schnell erlernbares, aber sehr schwer zu meisterndes Gameplay. Für die Installation der App sollte man neben 50 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPad auch mindestens über iOS 8.0 verfügen. Auf eine deutsche Lokalisierung wird bisher auch verzichtet, so dass man mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen muss.

Der Entwickler von Hexa Turn, Abdullah Firat, beschreibt seinen neuen Titel im App Store mit den Worten, „Hexa Turn ist ein rundenbasiertes Puzzle-Spiel in einem minimalistischem Design. Fordere deine grauen Zellen heraus, um diese klugen Puzzles zu lösen.“ Das Ziel in jedem der insgesamt 72 herausfordernden Level ist es, ein Dreieck durch Blockieren von Hexagon-Feldern daran zu hindern, Felder mit Quadraten zu erreichen.

Doppelzug-Funktion rettet viele ansonsten unlösbare Level

Das Gameplay ist daher wirklich simpel, aber wird bereits nach wenigen Leveln schnell anspruchsvoll. Das Dreieck wählt nämlich immer den kürzesten Weg und bewegt sich pro Zug um eine Hex-Kachel weiter fort. Der Spieler muss dem Dreieck somit den Weg zum Quadrat abschneiden, und keine weitere Möglichkeit des Erreichens bieten, damit das Level als bestanden gilt. Relativ einfach gestaltet sich dieses Vorhaben noch mit einem Quadrat als Ziel – aber bereits nach kurzer Zeit gibt es Level, in denen gleich mehrere Quadrate vorhanden sind.

Glücklicherweise hat der Entwickler von Hexa Turn eine „Rückgängig“-Funktion eingebaut, so dass sich besonders knifflige Level schnell und einfach wieder von vorn beginnen lassen. Nach kurzer Zeit steht dem Spieler unter anderem auch ein „Doppelzug“-Feature zur Verfügung, um mit einem Zug gleich zwei Hex-Felder blockieren zu können. Ohne diese Option würden sich manche Level erst gar nicht lösen lassen. Erfreuliches dann noch zum Schluss: Das Puzzle verzichtet auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung, und bietet stattdessen einige Erfolge für ambitionierte Spieler im Game Center von Apple an.

WP-Appbox: Hexa Turn (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Hexa Turn: Neues Puzzle-Game mit simplem rundenbasierten Gameplay in 72 kniffligen Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Power-Management-Chips von Apple in Planung

Apple iPhone: Power-Management-Chips von Apple in Planung auf apfeleimer.de

Gerade in Bezug auf das Apple iPhone ist Apple immer auf der Suche nach möglichen Neuerungen und Verbesserungen. Nach neuen Informationen des Nikkei Asian Review soll Apple an einem eigenen Power-Management-Chips für seine iPhones arbeiten.

Apple iPhone: Eigene Power-Management-Chips von Apple

Ebenjene Chips sollen soll einer der fortschrittlichsten Chips überhaupt im Bereich der Smartphones werden, wovon Apple entsprechend profitieren könnte. Gerade längere Akkulaufzeiten sollen ein Vorteil der neuen Chips aus dem Hause Apple sein (via Nikkei Asian Review):

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Apple’s new in-house power management chip would be the most advanced in the industry, according to the sources, and could have processing capabilities that allow it to better monitor and control power consumption among various components. That means iPhone users could expect devices capable of delivering better performance on lower power consumption

Neue Chips sollen innerhalb von zwei Jahren bereit sein

Erstmals eingesetzt werden sollen die Chips innerhalb der kommenden zwei Jahre. Dementsprechend sind iPhones mit einem solchen Power-Management-Chip spätestens 2019 zu erwarten. Möglicherweise kann Apple die Chips aber auch schon für einen Einsatz im kommenden Jahr bereitstellen.

Der Beitrag Apple iPhone: Power-Management-Chips von Apple in Planung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rasty Pelican

Steuern Sie Rasty den Pelikan, indem Sie im wunderschönen karibischen Meer herumfliegen und schwimmen. Vermeiden Sie verschiedene Hindernisse und natürliche Gefahren, während Sie gleichzeitig auf den Energie- und Sauerstofflevel achten. Geben Sie Rasty neue Energie mi t Nahrung und sammeln Sie so viele Münzen wie möglich. Gestalten Sie das Spiel individuell, indem Sie Ihren Spielelevel auswählen und vergleichen Sie Ihr Ergebnis in baKnos Top-Spieler-Liste.

Rasty Pelican (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Edge jetzt für iOS und Android verfügbar – aber (noch) nicht in Deutschland

Microsoft unter Android und iOS

Zwei Monate nach Beginn der öffentlichen Testphase bezeichnet Microsoft den Edge-Browser für Android und iOS nun nicht mehr als Preview. Nutzer in mehreren Ländern können ihn jetzt ausprobieren – Deutschland ist aber nicht dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiter geht’s: Apple verklagt Qualcomm und wird postwendend selbst verklagt

Qualcomm Snapdragon

Apple und Qualcomm prügeln sich weiter: Zuletzt erhob Apple Klage gegen den Chipentwickler: Er soll Stromsparpatente aus Cupertino verletzt haben. Qualcomm antwortete umgehend, mit einer Gegenklage.

Das Battle zwischen Apple und Qualcomm nimmt immer abstrusere Formen an. An die Größe des Patenkriegs, der einst zwischen Samsung und Apple an vielen Fronten rund um den Globus tobte, wird dieser Konflikt zwar nicht herankommen, er ist jedoch seit Monaten ein kurzweiliges Kontrastprogramm. Nun geht es in die nächste Runde, mit einer neuen Klage und in deren Fahrwasser folgte gleich noch eine weitere. Was war passiert?

Apple: Qualcomm hat unsere Patente verletzt

Zur Abwechslung klagte nun Apple gegen Qualcomm, dies geschieht zwar nicht zum ersten Mal, ist aber doch seltener als der umgekehrte Fall. In der Klageschrift heißt es, Qualcomm habe Apple-Stromsparpatente verletzt, die beschreiben, wie ein Prozessor partiell abgeschaltet wird, um Energie zu sparen. Gefordert wird ein Schadenersatz in unbekannter Höhe. Qualcomm zögerte nicht mit einer Reaktion und erhob seinerseits Klage vor einem kalifornischen Bezirksgericht: Mit dem iPhone 7, iPhone 8 und iPhone X verletze Apple ebenfalls fünf Qualcomm-Patente, diese behandelten ebenfalls das Einsparen von Energie und die Optimierung von Fotos. Apple soll mit einem Verkaufsverbot des iPhones belegt werden, das hatte Qualcomm zuvor schon wiederholt gefordert, außerdem soll natürlich Schadenersatz fließen. Ein Verkaufsverbot wird wohl kaum kommen, doch dürfte der Streit noch jahrelang die Gerichte beschäftigen.

Unterdessen könnte in den iPhones der nächsten Generation nur noch ein Bruchteil der heute verbauten Menge an Qualcomm-Modems stecken, nämlich rund 20%. Der Rest, so ist es zuletzt aus Branchenkreisen zu vernehmen, könnte von Intel stammen.

The post Weiter geht’s: Apple verklagt Qualcomm und wird postwendend selbst verklagt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones mit längerer Akkulaufzeit: Apple soll eigene Powermanagement-Chips entwickeln

Apple soll an eigenen Powermanagement-Chips für das iPhone arbeiten. Diese könnten in etwa zwei Jahren serienreif sein. Damit würde Apple sein Bestreben, möglichst weite Teile der iPhone-Komponenten selbst zu entwickeln, weiter forcieren.

Apple soll an eigenen Chips arbeiten, die das Powermanagement am iPhone steuern könnten, das geht aus Berichten asiatischer Wirtschaftsmedien hervor. Diese könnten innerhalb der nächsten zwei Jahre die Marktreife erlangen und in künftigen iPhones zum Einsatz kommen. Apple dürfte sich durch die Abstimmung auf das iPhone deutliche Steigerungen der Energieeffizienz erwarten. Die Spekulation passt auf jeden Fall stimmig ins Bild.

Immer mehr aus eigener Hand

Apples Bemühungen um eigens für die eigenen Produkte designte Hardware fing mit den A-Series-Prozessoren an, ging mit den Grafikeinheiten weiter und könnte sich künftig auch auf Modems im iPhone und Prozessoren im Mac erstrecken. Die Strategie ist erfolgreich, was schon daran zu erkennen ist, dass inzwischen aus Wettbewerber wie Huawei damit beginnen, eigene CPU-Designs zu verbauen. Und wie bei den Grafiklösungen könnte Apples Eigenentwicklung bisherige Partner in Turbolenzen bringen.

Imagination Technologies logo

Imagination Technologies logo

Stürzte die Abkehr von seinen Entwicklungen den Grafikspezialisten Imagination Technologies ins Chaos, könnte selbiges auch Dialog Semiconductor blühen, dem Unternehmen aus Großbritannien, von dem Apple derzeit die Powermanagement-Lösungen bezieht. Das erwirtschaftet drei Viertel seiner Einnahmen mit dem Geschäft mit Cupertino. Analysten gehen indes davon aus, dass Apples Eigenentwicklung die fortgeschrittenste Powermanagement-Lösung am Markt werden könnte. Sie erlaube ein deutlich präziseres Monitoring des Energieverbrauchs, was in deutlich längeren Laufzeiten resultieren könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: iPad Pro 12,9“ mit 256 GB, Philips Hue und mehr

Ihr könnt aktuell bei Cyberport viel Geld bei hochwertigen Geräten sparen.

Der Online-Händler hat nämlich seine neuesten Cyberdeals öffentlich gemacht. Für Apple-User dürfte besonders das iPad Pro 12,9“ Angebot interessant sein. Das Gerät von 2015 hat 256 GB Speicher und kostet nur 899 statt normalerweise 1269 Euro.

Nicht nur iPad Pro, auch Hue Leuchten und WD Festplatten reduziert

Doch natürlich ist das noch nicht alles. Smart-Home-Freunde können auch beim Kauf eines White & Color Ambience Set der Philips Hue Reihe sparen, die zusammen mit dem Elgato Eve Door & Window Sicherer nur 165 Euro statt 239,90 Euro kosten bzw. 175 Euro statt 249,85 Euro, wenn Ihr sie mir einem Eve Energy Smart-Stecker erwerbt.

Außerdem im Angebot sind unter anderem eine 1,5 TB Festplatte von WD, für die nur 59,90 Euro fällig werden sowie extrem günstige Audio-Geräte und Grafikkarten. Klickt Euch einfach mal durch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker Soundbuds 9,98 statt 39,99 Euro und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Nur wenige Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages:

Ab 16.50 Uhr:

Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 13.20 Uhr:


Ab 13.40 Uhr:
Ab 13.45 Uhr:
Ab 13.50 Uhr:
Ab 14 Uhr:
Ab 14.10 Uhr:
Sale

Ab 14.15 Uhr:
Ab 14.20 Uhr:
Ab 14.45 Uhr:
Ab 14.55 Uhr:
Ab 15.05 Uhr:
Ab 15.10 Uhr:
Ab 15.30 Uhr:
Sale
Samsung MU6179 125 cm (50 Zoll) Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung - Elektronik
899,00 EUR - 50,00 EUR 849,00 EUR

Ab 15.45 Uhr:
Ab 15.55 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.10 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.45 Uhr:
Ab 16.50 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.30 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Sale
VeoPulse - handy halterung schwarz - kfz halterung für luftungsschlitz
VeoPulse - Wireless Phone Accessory
19,99 EUR - 5,00 EUR 14,99 EUR

Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.45 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 18.45 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Little Snitch; Microsoft Edge für iOS; Neue iPhone-X-Werbespots

Ticker: Update für Little Snitch; Microsoft Edge für iOS; Neue iPhone-X-Werbespots Redaktion 30. 11 2017 - 18:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Herzstudie: Smartwatch soll auf Herzrhythmusstörungen hinweisen

Apple Watch

Die von Apple gemeinsam mit der Universität Stanford durchgeführte Untersuchung will ermitteln, ob sich Vorhoffflimmern zuverlässig durch den Pulssensor der Apple Watch erkennen lässt. Teilnehmer erhalten Warnmeldungen bei irregulärem Herzrhythmus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 stellt „exklusive Studie“ vor: Mobil-Surfer brauchen Daten

Always OnTelefonica, der o2-Mutterkonzern irritiert zur Stunde mit der Präsentation einer „exklusiven Studie“, die vor allem Offensichtliches abbildet: „Neun von zehn Befragten fänden es […] sehr attraktiv, wenn ihr Mobilfunkvertrag unbegrenztes Surfen ermöglichen würde.“ Natürlich ist klar, dass o2 mit den Ergebnissen seiner Umfrage für das hauseigene o2 Free-Angebot werben will, das seine Kunden nach dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3-in-1 SIM-Karten Adapter

iGadget-Tipp: 3-in-1 SIM-Karten Adapter ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Das Rundum-Sorglos-Paket aus 3-in-1 SIM Adaptern bietet Adapter für nano-, micro- und normale SIMs.

Oft ist auch noch so ein "SIM-Schlitten-Aufmach-Dingens" dabei.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Support-App mit neuem Design

Apple Support-App mit neuem Design
[​IMG]

Ab und an gibt es auch erwähnenswerte Updates von Apple-eigenen Anwendungen. Kürzlich veröffentlichte der Konzern ein umfangreiches Update für die eigene Support-App. Neben dem neuen Design gibt es auch neue Inhalte. Erst Anfang des Jahres wurde die App...

Apple Support-App mit neuem Design
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft mit neuen Anwendungen für Apple Hardware

Microsoft mit neuen Anwendungen für Apple Hardware
[​IMG]

Microsoft unternimmt seit längerer Zeit einige Anstrengungen, Services auch auf dem Mac anzubieten. Zudem stellt der Konzern einige Anwendungen auch für iOS zur Verfügung und integriert iOS Geräte besser in das Windows Umfeld. Jetzt...

Microsoft mit neuen Anwendungen für Apple Hardware
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ehrt die Urban Sketchers

Apple ehrt die Urban Sketchers
[​IMG]

Das Künstlerkollektiv Urban Sketchers wurde 2007 gegründet. Anlässlich des bevorstehenden Jubiläums sind auch diverse Aktionen in Apple Stores geplant. Dafür ist die Nähe zu Apple Hardware ausschlaggebend - viele der Zeichnungen entstehen mittlerweile mit Hilfe von iPad Pro und...

Apple ehrt die Urban Sketchers
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine im Interview: Streaming ist nur ein Hobby

Jimmy Iovine und Dr. Dre

Jimmy Iovine hat sich im Interview den Fragen des Redakteurs gestellt und darauf ausführlich geantwortet. Unter anderem ging es um den Streaming-Markt – und der ist offenbar für sich genommen nicht allzu lukrativ. Er bedauert jedenfalls Spotify. Mit Streaming verdient man nichts In einem Interview mit Billboard hat Jimmy Iovine Fragen zu seiner Karriere und (...). Weiterlesen!

The post Jimmy Iovine im Interview: Streaming ist nur ein Hobby appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve Door & Window: Firmware Update bringt schnellere Geschwindigkeiten

Über das Update für Elgato Eve Motion haben wir bereits vor ein paar Tagen berichtet. Mittlerweile liegt auch für Eve Door & Window ein Firmware-Update für. Dieses nutzt die neue Bluetooth-Architektur in iOS 11, um die eigenen Funktionen zu optimieren und schneller zu handeln.

Elgato Eve Door & Window: Firmware Update 2.1.0 ist da

Elgato hat für seinen HomeKit Sensor „Eve Door & Window“ ein neues Firmware-Update bereit gestellt. Dieses kann über die Eve-App -> Einstellungen -> Geräte -> Eve Door & Window geladen werden. Der Hersteller macht darauf aufmerksam, dass das Update nicht gleichzeitig bei allen Nutzern angezeigt wird, sondern das Rollout Schritt für Schritt erfolgt. Sollte es bei euch noch nicht angezeigt werden, so gedulden euch noch ein paar wenigen Tage.

Elgato Eve Door & Window - Kabelloser Kontaktsensor mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low...
  • Eve Door & Window erkennt, ob deine Tür oder dein Fenster offen oder geschlossen ist.
  • Bleib auf dem Laufenden: Erhalte Mitteilungen, wenn bei dir zuhause eine Tür oder ein Fenster...

Das Firmware-Update wird der neuen Bluetooth-Architektur in iOS 11 gerecht und verbessert so sämtliche Funktionen von Eve Door & Windows. Die Erkennung einer Statusänderung und das Auslösen von Szenen oder einer Mitteilung geschehen nahezu verzögerungsfrei. Damit gibt es praktisch keinen Unterschied mehr zu IP-basierten Geräten. Kurzum: Das Ganze Verhalten rund um den Sensor wird merklich schneller.

Elgato Eve (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Infiltr erstellt Videos mit Live-Filtern – und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Infiltr: Die extrem vielseitig Foto-App hat ein riesiges Winter-Update verpasst bekommen. Dieses ermöglicht es Euch vor allem, ab sofort Videos mit live angewandten Filtern aufzunehmen. Dabei kann mit einem Doppeltipp auf den Kamera-Button auch zwischen den beiden iPhone-Kameras gewechselt werden.

Außerdem sind ein neues Schärfen-Werkzeug, 25 Farbmischungs-Modi, automatisches Ausrichten der Aufnahmen dank KI, ein direkter Share-Link für Videos bei Instagram und vieles mehr an Bord – einige neue Gründe, sich diese App zuzulegen.

infltr - Unzählige Filter infltr - Unzählige Filter
(73)
2,29 € (universal, 161 MB)

Year Walk/DEVICE 6: Die beiden hochwertigen Rollenspiele mit Puzzle-Gameplay werden laut neuesten Berichten vermutlich noch in dieser Woche für das iPhone X optimiert werden.

Year Walk Year Walk
(121)
4,49 € (universal, 776 MB)
DEVICE 6 DEVICE 6
(89)
4,49 € (universal, 812 MB)

barcoo: Die beliebte App zum Scannen von Barcodes wurde visuell und auch funktional groß überarbeitet. Dabei ist nicht nur die Performance besser geworden, sondern das Programm läuft jetzt auch visuell optimal auf dem iPhone X.

barcoo - QR & Barcode Scanner barcoo - QR & Barcode Scanner
(23897)
Gratis (universal, 50 MB)

Bau-Simulator 2: Die vielfältige Baustellen-/Architektur-Simulation kostet aktuell statt 4,99 Euro gerade einmal 1,99 Euro.

Bau-Simulator 2 Bau-Simulator 2
(165)
1,99 € (universal, 1520 MB)

CARROT Weather: Die Apple Watch App wurde komplett neu gestaltet und zeigt nun weitere Inhalte – sowohl in Text- als auch Bild-Form – an.

CARROT Weather CARROT Weather
(253)
5,49 € (universal, 99 MB)

Textify: Der Sprachnachrichten-Wandler ist endlich auch für das iPhone X aktualisiert worden.

Textify - Lesen statt Hören! Textify - Lesen statt Hören!
(72)
2,99 € (iPhone, 72 MB)

App des Tages

Neverending Nightmares haben wir heute zur App des Tages gekürt.Inspiriert durch die psychische Krankheit des Entwicklers selbst ist dieses Spiel ein packender Albtraum, der auch erfahrene Horror-Spieler zu überraschen weiß. – mehr Details hier bei uns:

Neverending Nightmares Neverending Nightmares
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 493 MB)

Neue Apps

Microsoft Edge: Es ist tatsächlich geschehen – der Microsoft-Browser Edge ist als iPhone-Version im App Store gelandet. Er tut, was Browser eben so tun – ist dabei aber nicht für das iPhone X optimiert.

Bots Can Feel Too: Rettet Eure Roboterfreunde in diesem Spiel vor dem Schrecken des Recyclings.

Bots Can Feel Too Bots Can Feel Too
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 37 MB)

Cereus: Eine aufregende Mischung aus Tower Defense, Geometry Wars, und Asteroids.

Cereus Cereus
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 327 MB)

Fantasy Clicker of Cute Cocoa: Ein kleines niedliches Spiel, das süß wie Candy ist.

Fantasy Clicker of Cute Cocoa Fantasy Clicker of Cute Cocoa
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 17 MB)

Far from Noise: Am Anfang dieses Adventures hängt Ihr mit Eurem rostigen Auto am Rande einer Klippe.

Far from Noise Far from Noise
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 276 MB)

Game Dev Tycoon: In diesem einzigartigen neuen Rollenspiel wird Eure Karriere als Spiele-Entwickler simuliert.

Game Dev Tycoon Game Dev Tycoon
(45)
5,49 € (universal, 165 MB)

GNOG: Der verrückte Playstation-VR-Tophit GNOG glänzt auf iOS erstmals mit AR-Unterstützung.

GNOG GNOG
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1598 MB)

Pooka – Magic and Mischief: Das auch für Kinder geeignete Rollenspiel mit wunderlichen Monstern ist ab sofort als Gratis-Download auch in Deutschland verfügbar.

Pooka: Magic and Mischief
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 214 MB)

Neverending Nightmares: Inspiriert durch die psychische Krankheit des Entwicklers selbst ist dieses Spiel ein packender Albtraum, der auch erfahrene Horror-Spieler zu überraschen weiß.

Neverending Nightmares Neverending Nightmares
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 493 MB)

Wooden und Tangram: Hier kommt Spielenachschub für Freunde von Logik-Puzzles, die zum Tangram-Meister werden wollen.

Wooden And Tangram Wooden And Tangram
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 20 MB)

GRID Autosport: Der Konsolen-Racing-Hit, schon seit einiger Zeit im Mac App Store erhältlich, hat letzte Nacht den Sprung auf iOS geschafft und begeistert die iTopnews-Redaktion: unsere ausführliche Review hier noch mal lesen.

GRID™ Autosport GRID™ Autosport
(48)
10,99 € (universal, 3826 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Edge jetzt für iPhone im App Store verfügbar

Ab sofort können Sie auf dem iPhone mit Microsofts Hilfe surfen. Der Konzern veröffentlichte heute seinen Browser Edge in einer iOS-Version im App Store. Die Software wurde zuvor über zwei Monate getestet. Im Unterschied zu anderen Plattformen basieren Browser für iPhone und iPad allerdings immer auf WebKit. Dies ist eine Erfordernis Apples. Darüber hinaus bietet Edge einige Annehmlichkeiten wie einen integrierten QR-Scanner. – Noch können Sie die App im deutschen App Store aber nicht herunterladen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet angeblich an eigenen Power-Management-Chips für das iPhone

Keine Frage, der Akku ist der vermutlich größte Kritikpunkt an den aktuellen Smartphones. Während sich Apple bislang auf die Strategie stützte, dass ein solches Gerät einen Tag überstehen muss und dann nachts aufgeladen werden kann, könnte sich hier ein neuer Weg abzeichnen. So berichtet Nikkei Asian Review, dass Apple an eigenen Power-Management-Chips für das iPhone arbeitet, die bereits innerhalb der nächsten zwei Jahre Serienreife erreicht haben könnten. Mit diesen neuen, speziell auf das iPhone abgestimmten Chips, sollen sowohl ein besseres Energiemanagement, als auch erweiterte Prozessorleistungen möglich werden.

Aktuell setzt Apple bei diesem Bauteil auf Chips des britischen Zulieferers Dialog Semiconductor, für den der Verlust seines größten Kunden sicherlich ein herber Schlag wäre. Knapp drei Viertel des Umsatzes von Dialog Semiconductor sollen im Jahr 2016 durch Apple entstanden sein. Während das Design der neuen Chips in Kalifornien entstehen soll, dürfte der taiwanesische Zulieferer TSMC die Bauteile für Apple fertigen.

Unwahrscheinlich ist der Bericht von Nikkei keinesfalls. Immer mehr der in den iPhones, iPads und Macs dieser Welt verbauten Chips designt Apple inzwischen selbst und lässt sie dann in Fernost von seinen Fertigungspartnern produzieren. Hierdurch verringert sich nicht nur die Abhängigkeit von den Zulieferern, Apple gewinnt auch deutlich mehr Kontrolle über die Chips und kann sie besser an die eigenen Produkte anpassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pérez Art Museum Miami: Erste Augmented Reality Ausstellung ab 5.Dezember

Pérez Art Museum Miami: Erste Augmented Reality Ausstellung ab 5.Dezember auf apfeleimer.de

Pérez Art Museum Miami:Apple hat ja mit iOS 11 seine neue Augmented Reality-Funktionen eingeführt. Nachdem wir Euch hier bereits sinnvolle Anwendung wie ein digitales Maßband, das Apple Park AR-Erlebnis oder ein Einrichtungstool des Möbelgiganten Ikea vorgestellt haben, folgt nun mal ein ganz anderer Bereich, in dem AR „sinnvoll“ eingesetzt werden kann.

Pérez Art Museum Miami: Mit dem iPad Kunstwerke „entdecken“

Die Rede ist vom Pérez Art Museum in Miami. Dort findet nämlich nächste Woche eine Ausstellung statt, in der eine ARKit-unterstütze digitale Ausstellung betrachtet werden kann. Sowohl in den Außenbereichen des Museums als auch im Learning Theater können Besucher mit ihren iOS-Geräten die Augmented Reality-Kunstwerke betrachten. Dazu hat das Museum eine eigene iOS App bereitgestellt, die die Nutzer sich installieren müssen. Nächste Woche am 5. Dezember öffnet die Ausstellung ihre Pforten für Besucher. In folgendem Video stellt die verantwortliche Künstlerin ihre Augmented Reality-Konzepte vor:

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Der Beitrag Pérez Art Museum Miami: Erste Augmented Reality Ausstellung ab 5.Dezember erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 30.11.17

Bildung

Hazard Perception Test 2017 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

iCollections Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Home Scan - Connected Home Security Scanner (6,99 €, Mac App Store) →

Fotografie

CM JPEG Date Changer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

bim.aero (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

Complete Heart (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

Wotja Generative Music Lab (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik Slow Downer Loopman (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität 

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

VPN Unlimited Proxy (Kostenlos+, Mac App Store) →

SpeedScriber (Kostenlos, Mac App Store) →

eBeam Marker (Kostenlos, Mac App Store) →

AnyMP4 PDF Converter für Word mit OCR (21,99 €+, Mac App Store) →

Unterhaltung 

Happy Challenge (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

OnSIP (Kostenlos, Mac App Store) →

myWAC (Kostenlos, Mac App Store) →

call.center (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Felis: Niedliches Jump’N’Run um eine Katzen-Rettung kann derzeit gratis geladen werden

Das grafisch ansprechende Jump’N’Run Felis steht seit Anfang dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit.

Felis 1

Musste das Spiel zum Start im deutschen App Store Ende Januar dieses Jahres noch mit 3,99 Euro bezahlt werden, sank der Preis im Juni erstmals auf 1,09 Euro. Seit kurzem gibt es Felis (App Store-Link), das sich als Universal-App auf iPhones und iPads herunterladen lässt, nun zum ersten Mal komplett gratis. Das ab iOS 6.0 nutzbare Spiel benötigt zudem 642 MB an freiem Speicher und steht in englischer Sprache bereit.

Die Aufgabe des Spielers in Felis ist es, eine Horde Katzen vor feindseligen Gegnern aus ihren Käfigen zu retten. Beachten sollte man allerdings die Tatsache, dass nicht alle Kätzchen einfach zu finden sind – einige Käfige stehen offensichtlich direkt am Wegesrand, andere sind versteckt und müssen vom Gamer ausfindig gemacht werden.

Hat man einen der miauenden Stubentiger aus seinem Gefängnis befreit, folgt das Tier der eigenen Spielfigur und muss im weiteren vor herannahenden Feinden beschützt werden. Kleine Buttons entlang des Weges erlauben es, die geretteten Kätzchen zwischenzuspeichern und sie in Sicherheit zu wissen. Aber Vorsicht: Auch die Katzen können sterben – man sollte sie also gut gegen die zahlreichen Gegner verteidigen. In jedem Level gibt es insgesamt drei Katzen, die aufgelesen und sicher ins Ziel gebracht werden wollen.

Verbesserungs-Potential für die Steuerung von Felis

Felis 2

Für weitere Unterhaltung sorgen im Verlauf des Spiels kleine Puzzle-Elemente. So müssen die Katzen beizeiten auch getragen, Schlüssel gefunden und Türen geöffnet werden. In einem eigenen kleinen Inventar lassen sich darüber hinaus gefundene Extras sichern, beispielsweise die bereits erwähnten Schlüssel, Zaubertränke oder Bomben.

Für etwas Unmut sorgte seinerzeit nach der Veröffentlichung von Felis allerdings die Steuerung im Spiel, die auf virtuelle A- und B-Buttons zum Springen und Attackieren sowie ein Steuerkreuz zum Fortbewegen der Spielfigur setzt. Entwickler José Pedro Diaz berichtet damals auch selbst im Forum von TouchArcade, dass noch Platz für Verbesserung ist. Ein Update hat es trotz der Tatsache, dass Steuerkreuz und Aktionsbuttons sehr klein geraten sind und sich nicht vom Gamer anpassen lassen, allerdings nicht gegeben. Zum Nulltarif lohnt es sich allerdings trotzdem, dem ansonsten wirklich ansehnlich gestalteten Jump’N’Run eine Chance zu geben.

WP-Appbox: Felis: Save all the cats! (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Felis: Niedliches Jump’N’Run um eine Katzen-Rettung kann derzeit gratis geladen werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2018er iPhones angeblich mit Apple-eigenem Power-Management

iPhone

Die nächste iPhone-Generation setzt einem Bericht zufolge erstmals auf Power-Management-Chips, die Apple selbst entworfen hat. Die Aktie des derzeitigen Zulieferers brach massiv ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Angebot: 360-Grad-Kamera Insta360 One reduziert

Weihnachten steht vor der Tür! Wer gerne eine 360-Grad-Kamera unter den Baum legen möchte, der kann vom 30. November bis zum 3. Dezember beim Kauf auf Amazon sparen. Dort gibt es mit einem Gutscheincode die Insta360 One von hardwrk zehn Prozent günstiger. Die Kamera kann Fotos und Videos in 4K-Auflösung aufnehmen und schnitt in unserem Test sehr gut ab. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartes Türschloss: Danalock V3 jetzt auch für Bestands-Zylinder

Danalock V3 IphoneDas smarte Türschloss Danalock V3 haben wir im Laufe der vergangenen Monate mehrfach erwähnt. Zum einen haben die Anbieter gerade einen Batterietausch zu laufen, der fehlerhafte Zellen aus dem Verkehr ziehen soll, zum anderen wurde erst kürzlich die eigentlich für dieses Jahr angekündigte HomeKit-Kompatibilität des Bluetooth-Schlosses auf Anfang 2018 verschoben. HomeKit-Extrawurst für Sicherheitstechnik Was viele […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime am Apple TV: App hängt noch bei Amazon-Mitarbeitern im Beta-Test

Amazon Video für das Apple TV ist noch immer in der Beta. Ob es noch dieses Jahr auf die TV-Box aus Cupertino kommen wird, ist ungewiss.

Die Amazon Prime-App für das Apple TV wird zur unendlichen Geschichte im Streamingjahr 2017: Bereits auf der WWDC im Sommer angekündigt, lässt die Anwendung immer noch auf sich warten, und das, obwohl beide Unternehmen immer wieder erklärt hatten, nun einen baldigen Start anzustreben. Zuvor herrschte im Streamingsegment jahrelang Eiszeit zwischen Amazon und Apple, beide sind in diesem Bereich Konkurrenten und Amazons Fire Sticks sind preislich deutlich attraktiver als alles, was Apple zu bieten hat. Das schlimme daran: Inhaltetechnisch ist der Fire Stick dem Apple TV derzeit auch klar überlegen, durch das Fehlen der Amazon-App. . Doch wann kommt denn nun die Anwendung?

Beta läuft noch

Aktuell sind Amazon-Mitarbeiter dabei, einen ausführlichen Beta-Test mit der App durchzuführen, darauf deuten jüngste Hinweise hin, die AppleInsider aufgegriffen hat.

Apple TV 4K

Apple TV 4K

Dieser Test laufe bereits seit Sommer. Zuletzt soll die App aber nur noch wenig umgestaltet worden sein. Zuvor wurde berichtet, die App werde noch dieses Jahr für das Apple TV erscheinen. Nun, viel Zeit bleibt dafür nicht mehr.

Welcher ist der Streamingdienst eurer Wahl? Teilt eure Meinung!

The post Amazon Prime am Apple TV: App hängt noch bei Amazon-Mitarbeitern im Beta-Test appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und (RED) freuen sich über ein Spenden-Rekordjahr

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat (RED) unermüdlich daran gearbeitet, den mehr als 37 Millionen Menschen zu helfen, die weltweit mit HIV leben. An diesem Welt-AIDS-Tag feiert Apple ein Rekordjahr des Gebens mit über 30 Millionen US-Dollar, die für den Global Fund aufgebracht wurden, was einem Wert von 144 Millionen Tagen antiretroviraler (ARV) Medikation entspricht, die die Übertragung von HIV von Müttern auf ihre ungeborenen Kinder verhindern. In den letzten elf Jahren haben Apple-Kunden dabei geholfen, den Gegenwert von 475 Millionen Tagen lebensrettender Medikamente zur Verfügung zu stellen.

  • Besucher der App Stores werden die geänderten Heute-Tabs im AppStore mit Geschichten zu diesem Thema sehen, darunter auch einen Blick hinter die Kulissen, wie Entwickler (RED) unterstützen. Auch der Spieleentwickler King bietet limitierte Bundles in seinen beliebten Titeln an, darunter Candy Crush Saga, Candy Crush Jelly Saga und Candy Crush Soda Saga – wobei alle Erlöse aus diesen In-App-Käufen an den Global Fund gehen.
  • Vom 01. – 07. Dezember werden mehr als 400 Apple Stores weltweit das Apple-Logo in die Farbe Rot ändern
  • Ab dem World Aids Tag – 01.12. bis 07.12 wird Apple für jede Apple Pay-Transaktion, die an einem Einzelhandelsstandort, online oder in der App getätigt wird, eine Spende in Höhe von 1 US-Dollar an den Global Fund leisten.
  • Plus – pünktlich zur Weihnachtszeit – stehen über 20 (PRODUCT)RED Produkte für Kunden zur Auswahl. Wie immer wird ein Teil der Erlöse der Produkte auf der Product RED Seite von Apple an den Global Fund gespendet: www.apple.com/chde/product-red

„Die Verbindung über unsere Produkte und Dienstleistungen macht es unseren Kunden leicht, mit uns gemeinsam die erste AIDS-freie Generation zu schaffen“, sagt Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy and Social Initiatives bei Apple. „Durch die Zusammenarbeit mit (RED) für ein Ende der Übertragung von HIV von Müttern auf ihre ungeborenen Kinder, sehen wir bereits einen signifikanten Einfluss in Gebieten, in denen Hilfe am dringendsten benötigt wird. Wir setzen uns dafür ein, den Kampf fortzusetzen und zukünftige Generationen durch diese lebenswichtigen Bemühungen zu stärken.“

(RED) feiert einen bemerkenswerten Meilenstein und hat seit der Gründung der Organisation über 500 Millionen US-Dollar für den Global Fund gesammelt. Diese Mittel haben Programme des Global Fund finanziert, welche Präventions-, Test-, Behandlungs-, Beratungs- und Betreuungsleistungen in den Gebieten bereitstellen, in denen sie am dringendsten benötigt werden.

„Apples Engagement im Kampf gegen AIDS ist beispiellos. Es ist nicht nur die unglaubliche Summe von 160 Millionen Dollar, die für den Global Fund aufgebracht wurde und die viele Millionen Menschenleben beeinflusst hat, es ist auch die Fähigkeit Mitgefühl, Bewusstsein, Energie und Aufmerksamkeit zu mobilisieren, um dieses Problem in den Mittelpunkt zu stellen“, sagt Deb Dugan, CEO von (RED). „Ihre unerschütterliche Unterstützung ist nicht zu unterschätzen und wir danken jedem Apple-Mitarbeiter dafür, dass er uns geholfen hat, den Meilenstein von einer halben Milliarde US-Dollar zu erreichen, um dieser Krankheit ein Ende zu setzen.

Heute haben 20,9 Millionen Menschen Zugang zu lebensrettenden Medikamenten, gegenüber 19,5 Millionen Ende 2016 und 700’000 im Jahr 2000. Auch der Anteil der schwangeren Frauen, die mit HIV leben und behandelt werden, ist extrem angestiegen: 76% im Jahr 2016, gegenüber 47% im Jahr 2010. Im Jahr 2005 wurden täglich 1’200 Babys mit HIV geboren. Heute sind es nur noch 400, und UNAIDS prognostiziert, dass diese Zahl bis zum Jahr 2020 nahe Null liegen könnte, wobei die Welt auf dem besten Weg ist, ein Ende von AIDS bereits im Jahr 2030 zu erreichen.

Um die kollektive Kraft der Apple-Kunden für den Welt-AIDS-Tag 2017 zu nutzen, ändern in dieser Woche mehr als 400 Apple Stores weltweit das Apple-Logo in die Farbe Rot und für jede Apple Pay-Transaktion, die an einem Einzelhandelsstandort, online oder in der App getätigt wird, wird Apple eine Spende in Höhe von 1 US-Dollar an den Global Fund leisten. Besucher der App Stores auf der ganzen Welt werden die geänderten Heute-Tabs mit Geschichten zu diesem Thema sehen, darunter auch einen Blick hinter die Kulissen, wie Entwickler (RED) unterstützen. Auch der Spieleentwickler King bietet limitierte Bundles in seinen beliebten Titeln an, darunter Candy Crush Saga, Candy Crush Jelly Saga und Candy Crush Soda Saga – wobei alle Erlöse aus diesen In-App-Käufen an den Global Fund gehen.

The post Apple und (RED) freuen sich über ein Spenden-Rekordjahr appeared first on iPhoneBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an eigenem Power-Management-Chip für iPhones

Anscheinend arbeitet Apple an einem komplett eigenen Power-Management-Chip, der dafür sorgen soll, dass bei deutlich mehr Leistung weniger Akkulaufzeit verbraucht wird. 2019 soll er eingesetzt werden.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video für Apple TV: Beta-Phase noch in vollem Gange

Amazon Prime auf dem Apple TV scheint tatsächlich in Sichtweite zu sein. Zumindest läuft bereits der Beta-Tests, wie einige Quellen auf Reddit berichten.

Wie lange werden wir noch auf Amazon Video am Apple TV warten müssen? Schon auf der WWDC 2017 angekündigt, ist von der App noch immer weit und breit nichts zu sehen und weder Apple, noch Amazon äußern sich öffentlich dazu. Jüngste Kommentare eines Apple-Mitarbeiters deuteten einen Launch noch in diesem Jahr an, demnach müssten sich die beiden Unternehmen ziemlich beeilen, aber vielleicht wird es ja doch noch etwas.

Beta läuft noch – oder immer noch

Wie nun aus einigen Hinweisen hervorgeht, befindet sich die App noch in der Erprobung durch Amazon-Mitarbeiter. Erste Tests liefen bereits seit Sommer, zuletzt soll die App in essenziellen Punkten aber nur noch wenig verändert worden sein.

Ein Datum für den Release der App gibt es immer noch nicht. Aber das Jahr dauert nicht mehr lang. Inzwischen dürften aber einige Nutzer die Geduld mit Apple und Amazon verloren und zum Amazon Fire TV (Stick) gegriffen haben. Dort laufen derzeit Amazon und auch Netflix. Auch aus euren Kommentaren geht immer wieder hervor, wie wenig Verständnis zahlreiche Anwender mit der langen Verzögerung haben, die eine vergleichsweise simple Aufgabe mit sich bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: Apples Herzschlag-Studie, Millionen für (Red), Microsoft Edge für iOS

Herzrhythmusstörungen per Apple Watch analysieren Im September hatten Stanford und Apple eine Studie angekündigt, um Herzrhytmusstörungen genauer zu analysieren und umfangreiche Daten zu sammeln. Über die ResearchKit-Plattform können sich US-Patienten jetzt anmelden und daran teilnehmen. Voraussetzung ist lediglich eine Apple Watch, Probanden müssen zudem älter als 22 Jahre sein. Ziel ist es,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop: Künstliche Intelligenz ermöglicht automatisches Freistellen von Personen

Photoshop: Künstliche Intelligenz ermöglicht automatisches Freistellen von Personen Redaktion 30. 11 2017 - 17:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Video App für Apple TV noch immer „in der Test-Phase“

Das lange Warten auf die Amazon Prime Video App für Apple TV dauert noch an.

Eigentlich war die App schon für den September avisiert worden. Sie hat sich aber bis heute verzögert.

Starttermin weiterhin offen

Aktuell liefern jetzt auf Reddit zwei Mitglieder, die von sich sagen, sie seien Amazon-Mitarbeiter, die Info,  sie hätten die Beta für die App getestet. Bisher gebe es aber noch keinen Starttermin.

Das Beta-Programm soll immer noch laufen, berichtet der US-Blogger Mike Würthele. Es habe allerdings zuletzt wenig Änderungen an der App gegeben.

Tim Cook versprach im Sommer: „Noch 2017“

Noch gilt, was Tim Cook im Sommer auf der WWDC sagte: Die Amazon-Prime-Video-App werde „noch in 2017“ für Apple TV kommen. Bis zum Jahresende sind es noch ein paar Tage hin, daher besteht Hoffnung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In zwei Jahren bekommen iPhones eine bessere Akkulaufzeit spendiert

In zwei Jahren hält das iPhone noch länger mit einer Akkuladung. Dieser Satz hat mehrere Lesarten. Die eine liegt auf der Hand, da Apple stetig versucht ist, die Akkulaufzeit zu optimieren. Die andere hat mit einem vom Unternehmen aus Cupertino selbst designten Chip zum Energiemanagement zu tun. Dieser soll in der Industrie seinesgleichen suchen und Apple damit einen weiteren Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (Einsteiger-Tarif im Vodafone-Netz)

In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

tarif deal ticker

Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

30. November: Bei Modeo bekommt ihr heute einen sehr interessanten Tarif für alle, die ihr iPhone nicht übermäßig nutzen. Für nur 4,99 Euro gibt es zwei Jahre lang den mobilcom-debitel Vodafone Smart Surf mit 2 GB Datenvolumen, allerdings ohne LTE. Obendrauf gibt es EU-Roaming sowie jeweils 50 Frei-Minuten und SMS in alle deutschen Netze. Die Anschlussgebühr beträgt 0 Euro. (zum Angebot)

16. November: Bei Handyflash gibt es ein super Angebot mit dem iPhone 8 im Vodafone-Netz. Noch bis morgen könnt ihr euch den folgenden Flash-Deal sichern: Das iPhone 8 mit 64 GB in einer Farbe eurer Wahl mit dem Vodafone Smart L inklusive 5 GB LTE-Highspeed-Volumen sowie einer Telefon- & SMS-Flat in alle deutschen Netze für 41,99 Euro pro Monat. Das iPhone 8 gibt es für 99,95 Euro dazu, für 199,95 Euro bekommt ihr das iPhone 8 Plus. Wenn man bedenkt, dass die Geräte im freien Handel über 700 respektive 800 Euro kosten, ist das ein richtig guter Deal. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro könnt ihr euch nach der Aktivierung über die Vodafone-App erstatten lassen. (zum Angebot)

20. Oktober: Bei Mobilcom-Debitel bekommt ihr aktuell einen günstigen Tarif im o2-Netz. Für 13,98 Euro im Monat gibt es eine Allnet-Flat mit 5 GB Datenvolumen inklusive LTE und EU-Roaming. Um 19,99 Euro Anschlusskosten kommt ihr nicht herum, dafür entfällt die unbeliebte Datenautomatik, die es bei den vergleichbar günstigen Tarifen der Drillisch AG (WinSim & Co) gibt. Insbesondere das dürfte den Tarif interessant machen, denn die Datenautomatik ist eine echte Kostenfalle. (zum Angebot)

7. September: Dieses Mal ist wieder Handyflash an der Reihe. Geboten bekommt ihr heute mehrere Datentarife über Mobilcom Debitel. Im Telekom-Netz gibt es beispielsweise 10 GB Highspeed-Volumen mit LTE für 13,99 Euro, alternativ könnt ihr bei Vodafone 12 GB für 14,99 Euro pro Monat surfen. Die Anschlussgebühr wird bei allen Tarifen nach einer SMS erstattet. Wie immer sind die Verträge nicht zur Telefonie geeignet, sie sind nur zum Surfen mit dem iPad oder einem Surfstick gedacht. (zum Angebot)

28. August: Logitel bietet ein Allnet-Tarif mit 2 GB LTE im Telekom-Netz für monatlich effektiv 16,95 Euro an. EU-Roaming ist inklusive, die Anschlussgebühr wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 als Guthaben erstattet. Der Tarif wird monatlich auf 26,95 Euro rabattiert, zusätzlich gibt es ein Aktionsguthaben von 240 Euro – effektiv zahlt man also 16,95 Euro monatlich. Der Vertrag wird mit mobilcom debitel geschlossen und ist auch in der Friends-Variante (für 18-25 Jährige) zum gleichen Preis mit 4 GB LTE verfügbar. Wie immer beträgt die Laufzeit 24 Monate, der Vertrag sollte fristgerecht gekündigt werden, ansonsten zahlt man ab dem 25. Monat 44,95 Euro.

29. Juli: Bei Logitel gibt es zwei tolle Tarife für kleines Geld. Im „Klarmobil Smart 400“ gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 MBit/s, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 2,95 Euro. Der Tarif „Klarmobil Smart Flat 1000 Aktion“ beinhaltet 1 GB Internet, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 4,95 Euro. Die Tarife funken im D-Netz.

25. Juli: Bei Handyflash gibt es den 10 GB starken Datentarif im Telekom-Netz mit LTE mit bis zu 150 MBit/s für monatlich 13,99 Euro. Zusätzlich enthalten ist EU-Roaming. Die 40 Euro teure Anschlussgebühr könnt ihr sparen, wenn ihr innerhalb von 6 Wochen eine SMS mit „AP frei“ an die 8362 sendet. Einmalig müsst ihr 1 Euro bezahlen. Der Tarif wird über Mobilcom Debitel abgeschlossen und läuft 24 Monate. (zum Angebot)

27. Juni: Sparhandy hat einen sehr interessanten Deal rund um seine eigenen Allnet-Flats im Telekom-Netz am Start. Durch eine Preisreduzierung bekommt ihr eine Allnet-Flat mit 10 GB Datenvolumen für nur 19,90 Euro im Monat. Zwar müsst ihr auf LTE verzichten, dürft dafür aber das sehr gute Netz der Telekom nutzen. Di Anschlussgebühr beträgt 14,90 Euro, dafür bekommt ihr eine Wunschrufnummer oder könnt eure bisherige Nummer mitnehmen. Und natürlich kann der Tarif auch ohne zusätzliche Kosten im EU-Ausland verwendet werden. (zum Angebot)

15. Juni: Bei Klarmobil gibt es seit heute zwei neue Tarife, die natürlich mit EU-Roaming im Telekom-Netz genutzt werden können. Für 16,85 Euro pro Monat gibt es 5 GB Datenvolumen, für 24,85 Euro bekommt ihr sogar 10 GB Datenvolumen. Jeweils inklusive ist eine Telefon-Flat, beim großen Tarif gibt es sogar noch ein SMS-Flat. Hinzu kommt jeweils ein Anschlusspreis von 19,95 Euro und einen Bonus von 25 Euro bei Rufnummernmitnahme. Im Telekom-Netz seid ihr auf jeden Fall vorne dabei, lediglich auf LTE müsst ihr leider verzichten. Andernfalls wären die Tarife aber wohl auch doppelt so teuer. (zum Angebot)

31. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS – EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit „klarmobil“ an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

Der Artikel Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (Einsteiger-Tarif im Vodafone-Netz) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine: Streaming lohnt sich im Grunde genommen gar nicht

Musik-Streaming lohnt sich (eigentlich) nicht – da gibt es durchaus einige Musiker, die das so sehen, aber dass einer der Verantwortlichen eines solchen Dienstes das sagt, ist dann ungewöhnlich. Jimmy Iovine von Apple denkt aber genau das und hat es in einem Interview ausgesprochen.

Streaming ist ist ihr Hobby

In einem Interview mit Billboard hat Iovine vor allem über seine Karriere und die von Dr. Dre geplaudert, aber es geht auch um das Streamen von Musik. Daran sei von der Sache her nichts falsch, aber so als Geschäft mache das keinen Spaß. Es gebe keine großen Gewinnmargen, man verdiene nichts daran. Das sei okay, wenn man Apple, Google oder Amazon sei, aber eine Firma wie Spotify müsse sich früher oder später überlegen, wie man in die Gewinnzone komme.

Besser sähe es seiner Meinung nach bei Filmen aus, etwa bei Netflix. Dort akzeptieren Kunden einen höheren Preis und so ist es auch möglich, heftig in eigenen Content zu investieren. Aber bei Musik läuft das anders – da sei die Schmerzgrenze bei 10 Dollar im Monat erreicht und der Trend sei eher sinkend. Da müsse auch die Musikindustrie noch ihren Platz in der Nahrungskette finden, denn die Zeiten haben sich geändert, nur die Verantwortlichen hätten noch nicht ganz begriffen, wo die Technologie hinführt.

Bei Apple Music investiert das Unternehmen ebenfalls in eigenen Content, um sich von der Masse abzuheben. Dabei handelt es sich um Serien, etwa Carpool Karaoke oder Planet of the Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple unterstützt erneut den morgigen Welt-AIDS-Tag

Morgen, also am 01. Dezember findet wieder der 2006 ins Leben gerufene Welt-AIDS-Tag statt, den auch Apple, wie bereits in den vergangenen Jahren wieder unterstützt. Dies wurde heute per Pressemitteilung bekanntgegeben. Erneut werden dabei die über 400 Apple Stores auf der ganzen Welt ihre Leuchtlogos rot färben und damit die Unterstützung optisch zum Ausdruck bringen. Darüber hinaus wird Apple auch erneut für jedes per Apple Pay bezahlte Produkt in seinen Online und Retail Stores 1,- US-Dollar an den Global Fund zur Bekämpfung von AIDS, Tuberculose und Malaria spenden.

Im AppStore werden ab morgen zudem Developer-Stories auftauchen, die deutlich machen, wie und welche Entwickler die (RED)-Initiative zum Welt-AIDS-Tag mit ihren Apps und Spielen unterstützen. Auch im Apple Online Store lassen sich natürlich verschiedene Produkte aus Apples (RED)-Serie erwerben und damit die Kampagne unterstützen.

Seit der Einführung des Welt-AIDS-Tages ist Apple als Unterstützer mit an Bord und hat seither über 30 Millionen US-Dollar an den Global Fund überwiesen, was 144 Millionen Tagen an Medikation zur Verhinderung der Übertragung von HIV von Müttern auf ihre ungeborenen Kinder entspricht. Insgesamt hat die (RED)-Initiative sogar über 500 Millionen Dollar im Kampf gegen den HIV-Virus zusammengebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

You owe us-Klage: Muss Google jedem englischen iPhone-Besitzer 672 $ zahlen?

You owe us-Klage: Muss Google jedem englischen iPhone-Besitzer 672 $ zahlen? auf apfeleimer.de

Millionen Engländer, die im Zeitraum Juni 2011 bis Februar 2012 ein iPhone verwendet haben, könnten von Google eine Kompensationszahlung erhalten. Um genau zu sein, sprechen wir hier über 672 $, die Google jedem einzelnen Nutzer zahlen müsste, weil der Suchmaschinengigant in diesem Zeitraum die Safari-Privatsphäre-Einstellungen umging.

Google umging Safari-Einstellungen & zahlte bereits 22,5 Mio. USD Strafe in den USA

In England hat sich eine Gruppe betroffener Nutzer zusammengeschlossen, um im Namen der 5,4 Millionen iPhone-Besitzer in England und Wales eine Sammelklage gegen Google anzustoßen. Deren Gesamtwert wird auf 3,63 Milliarden $ geschätzt. 2012 entdeckten Entwickler, dass Google einen Weg gefunden hatte, die Privatsphäre-Einstellungen auf iPhones im Safari-Browser zu umgehen und trotzdem Cookies auf den entsprechenden Geräten zu installieren. Google wurde noch im gleichen Jahr von der US Fair Trade Commission zu einer Strafzahlung in Höhe von 22,5 Millionen USD verurteilt.

You owe us wird bei erfolgreicher Klage Kontaktoptionen für Betroffene einrichten

Die englische Gruppe, die auf den Namen You owe us (übers.: Ihr/du schuldest uns was) hört, erklären, dass betroffene Engländer, die in diesem Zeitraum ein iPhone genutzt haben und sozusagen von dem Privatsphäre-Eingriff Googles betroffen waren erst mal nichts unternehmen müssen. In England besteht die Möglichkeit, durch die Gründung einer solche Interessenvertretungsgruppe eine einzelne Person zu bestimmen, die die Klage führt. Diese repräsentiert sozusagen alle anderen betroffenen Personen. In diesem Fall wurde der Engländer Richard Lloyd als Repräsentant bestimmt.

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk für Apple-Fans – und Google zahlt ;-)

Sobald die Klage Erfolg hat, wird die Interessenvertretung eine Kontaktmöglichkeit einrichten, in der Betroffene sich melden können. Diese werden voraussichtlich nachweisen müssen, dass sie im genannten Zeitraum im Besitz einer Apple ID und eines iPhones waren. Die anfangs genannten 672 $ variieren in der aktuellen Berichterstattung ein wenig. Andere Journalisten sprechen hier nur von knapp 200 £ pro Nutzer. Egal wie es ausgeht, klingt eigentlich nach einer recht hübschen Entschädigung. Egal ob 200 Pfund oder knapp 700 $, nach den Feiertagen können den Betrag bestimmt einige gut gebrauchen.

Der Beitrag You owe us-Klage: Muss Google jedem englischen iPhone-Besitzer 672 $ zahlen? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fertiggestellt: Microsofts Edge-Browser erreicht das iPhone

EdgeZwei Monate nach dem Start der halböffentlichen Testphase hat Microsoft seinen Edge-Browser jetzt im App Store zum Download zur Verfügung gestellt, bietet den Safari-Konkurrenten vorerst jedoch nicht für deutsche Anwender an. Die neue Mobilvariante (US App Store-Link), die Microsoft nicht nur für iOS sondern auch für Googles Android-System anbietet, zielt vor allem auf Windows-Nutzer ab, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Planny

Du bist Schüler, Student, oder einfach nur ein viel beschäftigter Mensch? Täglich prasseln unzählige Aufgaben auf dich ein, sodass du gerne den Überblick verlierst? Du willst mit wenig Aufwand deinen Alltag optimieren? Dann solltest du dir diese App genauer ansehen.

Planny ist keine übliche Todo-App, wie es sie haufenweise im App Store gibt. Planny ist DEIN persönlicher intelligenter Assistent. 

Bei klassischen Todo-Apps werden 1-2 Listen erstellt, mit Aufgaben gefüllt und abgehakt. Weg sind sie. Mit der Zeit wird es mühselig, immer alles einzutragen. Man vergisst außerdem immer wieder reinzuschauen. 

Planny macht es anders. 

In Planny dreht sich alles um den heutigen Tag. Jeden Morgen wird dein persönlicher Assistent dir Vorschläge zu deinen täglichen Aufgaben machen. Tap tap tap – schon ist deine Liste für den heutigen Tag erstellt. Nie wieder mühseliges Eintippen der immer gleichen Aufgaben.

• Bleib motiviert – mit Karma-Punkten
Jeden Morgen wird dein vergangener Tag von Planny bewertet. Je nachdem, wie viele Aufgaben zu erledigt hast, erhältst du Karma-Punkte. Sammle so viele wie du kannst und vergleiche deine Produktivität in zukünftigen Versionen mit deinen Freunden und Bekannten. 

• Projektmanagement
Erstelle Projekte, beispielsweise für die Organisation eines Events oder eines größeren Projekts. Wähle Titel, Beschreibung, setze eine Deadline und eine Farbe für das Projekt und fülle es mit deinen Aufgaben. Setze Deadlines für Zwischenaufgaben und lass Planny die Aufgaben automatisch sortieren und täglich die richtige Menge an Aufgaben vorschlagen.

• Tagging
Organisiere deine Aufgaben noch besser mit Tags. Lege Schlagworte für verschiedene Kategorien von Aufgaben an und sortiere sie mit einem Wisch. 

• Cloud Sync
Nutze die iCloud, um deine Daten über all deine iOS-Geräte und Macs hinweg in Echtzeit zu synchronisieren. Nutze beispielsweise morgens den Assistant auf deinem iPhone, schreibe komplexe Listen vormittags am Mac und hake die Aufgaben tagsüber auf deinem iPhone ab. Alle Planny Versionen arbeiten perfekt zusammen. Dank des automatischen Backups werden alle Daten stets in der iCloud gesichert und sind bei Verlust von Geräten jederzeit wieder verfügbar. So verlierst du nie deine Aufgaben und Statistiken. 

Planny (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet neue Studie, um Herzrhythmusstörungen zu erkennen

Apple hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen gemeinsam mit Stanford Medicine eine Studie gestartet hat, um Herzrhythmusstörungen zu erkennen.

Apple startet neue Herz-Studie

Apple hat die sogenannte Apple Heart Study App veröffentlicht, die den Apple Watch Herzfrequenzmesser nutzt, um Unregelmäßigkeiten beim Pulsschlag zu erkennen und den Anwender im Fall eines möglichen Vorhofflimmerns zu benachrichtigen.

Vorhofflimmern ist die häufigste Ursache für Schlaganfälle und allein in den USA für rund 130.000 Todesfälle sowie 750.000 Krankenhauseinweisungen pro Jahr verantwortlich. Da Patienten oft keine Symptome bei Atrial Fibrillation (AFib, zu deutsch Vorhofflimmern) verspüren, bleibt diese Krankheit oftmals unerkannt.

Vereinfacht ausgedrückt, funktioniert der Herzfrequenzmesser der Apple Watch wie folgt

Blut ist rot, weil es rotes Licht reflektiert und grünes Licht absorbiert. Die Apple Watch erfasst mithilfe grüner LEDs und lichtempfindlicher Fotodioden die Menge Blut, die zu einem bestimmten Augenblick durch Ihr Handgelenk fließt. Zum Zeitpunkt des Herzschlags ist der Blutfluss im Handgelenk – und damit die Absorption des grünen Lichts – stärker. Zwischen den Herzschlägen ist er schwächer. Die Apple Watch lässt ihre LEDs hunderte Male pro Sekunde blinken und kann so berechnen, wie oft das Herz pro Minute schlägt – daraus ergibt sich Ihre Herzfrequenz.

Genau diese Technologie macht sich die Apple Heart Study App zu Nutzen, um Herzrhythmusstörungen zu erkennen.

Wie eingangs erwähnt, kooperiert Apple bei dieser Studie mit Stanford Medicine. Sollte eine Unregelmäßigkeit des Herzschlags erkannt werden, wird der Nutzer über die Apple Watch und das iPhnoe informiert. Gleichzeitig wird ein Kontakt zu einem Arzt hergestellt, der die Studie begleitet. Zudem wird ein EKG anberaumt, um die Messwerte zu überprüfen. Die Apple Heart Study App steht zunächst in den USA für Anwender, die 22 oder älter sind und eine Apple Watch Series 1 oder neuer besitzen, zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bessere Energieeffizienz des iPhones: Apple plant eigenen Power-Management-Chip

Apple soll laut Nikkei Asian Review einen hauseigenen Power-Management-Chip für iDevices anvisieren. Der erstmals von Apple selbst entwickelte Chip wird dem Bericht zufolge der fortgeschrittenste der Smartphone-Industrie sein. Die Processing-Möglichkeiten sollen den jetzigen weit überlegen sein. Dies würde eine bessere Überwachung und Kontrolle des Energieverbrauchs ermöglichen. iPhones und iPa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Karten neu mit Indoor-Maps für Flughäfen Berlin, London, Genf, Amsterdam

Es gibt wieder eine interessante Optimerung für die Apple Karten.

Apple hat für mehrere europäische Flughäfen Indoor-Karten in Apple Karten integriert. Auch Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld sind dabei (der BER fehlt noch, wer hätte das gedacht…).

„Hineinschauen“-Button anklicken und reinzoomen

Auch für London Heathrow, London Gatwick, Amsterdam Schiphol und Genf lassen sich die Indoor-Details nun abrufen. Dazu muss der „Hineinschauen“-Button angeklickt werden.

So verzeichnen die Indoor-Karten die Standorte der Sicherheitskontrollen und WCs, aber auch Geschäfte und Restaurants. Dazu müsst Ihr dann weiter hineinzoomen.

Fokus lag zuvor auf US-Flughäfen

Auf der Apple Watch ist laut einem Bericht von appleinsider noch nicht alles zu sehen. Zuletzt hatte Apple die Karten-App eher mit Indoor-Informationen von US-Flughäfen wie Chicago, Las Vegas, Miami und San Jose gefüttert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klaffende Sicherheitslücke: macOS High Sierra lässt sich ohne Passwort entsperren

Klaffende Sicherheitslücke: macOS High Sierra lässt sich ohne Passwort entsperren
[​IMG]

Am Dienstag Abend wurde in macOS High Sierra eine massive Sicherheitslücke entdeckt. Das aktuelle Apple-Betriebssystem erlaubt über den Root-User einen...

Klaffende Sicherheitslücke: macOS High Sierra lässt sich ohne Passwort entsperren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklung von RAW-Fotos: Capture One Pro 11 ist da

Entwicklung von RAW-Fotos: Capture One Pro 11 ist da Redaktion 30. 11 2017 - 16:45
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.2017)

Auch am heutigen Donnerstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Cross Slice Cross Slice
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 19 MB)
Steampunk Puzzle Physics Game Steampunk Puzzle Physics Game
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 416 MB)
IQ Test Pro Edition IQ Test Pro Edition
(165)
3,49 € Gratis (universal, 65 MB)
Mahjong Pop Mahjong Pop
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 50 MB)
Space Story Space Story
(17)
5,49 € Gratis (universal, 191 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(26)
2,29 € Gratis (universal, 56 MB)
Circle Flip Pro Circle Flip Pro
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 34 MB)
Tank Super Wars Tank Super Wars
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (universal, 24 MB)
Flyhunter Origins Flyhunter Origins
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 2007 MB)
Drylands Drylands
(46)
3,49 € 1,09 € (universal, 177 MB)

One Up Lemonade Rush! One Up Lemonade Rush!
(36)
3,49 € 0,49 € (universal, 61 MB)
Time Tangle - Adventure Time Time Tangle - Adventure Time
(20)
3,49 € 2,29 € (universal, 268 MB)
Cribbage HD Cribbage HD
(11)
4,49 € Gratis (universal, 88 MB)
Lemegeton Master Edition Lemegeton Master Edition
Keine Bewertungen
13,99 € 2,29 € (universal, 247 MB)
Gangster Granny 3 Gangster Granny 3
(5)
1,09 € Gratis (universal, 915 MB)
Golfstacle! Minigolf Golfstacle! Minigolf
(73)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 12 MB)
Beholder Beholder
(291)
5,49 € 3,49 € (universal, 748 MB)
Orphan Black: The Game
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 1003 MB)
Yuri Yuri
(25)
3,49 € 1,09 € (universal, 228 MB)
Shokem Nimai - The Ancient Game of the River Shokem Nimai - The Ancient Game of the River
Keine Bewertungen
10,99 € Gratis (iPad, 16 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.2017)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Wird Wird's regnen? (Will it Rain? [Pro]) – Regenwetter und ...
(296)
2,99 € Gratis (universal, 36 MB)
PROMT Translator Offline PROMT Translator Offline
Keine Bewertungen
6,99 € 3,49 € (universal, 324 MB)
Stimmgerät Pro* Stimmgerät Pro*
(40)
4,49 € 1,09 € (universal, 16 MB)
Wallpapers for New iPad Wallpapers for New iPad
(11)
1,09 € Gratis (universal, 11 MB)
flow Kalender 2017 - Zitate und Inspiration flow Kalender 2017 - Zitate und Inspiration
(137)
2,29 € Gratis (universal, 189 MB)
GIFit Tastatur GIFit Tastatur
(6)
2,29 € 1,09 € (universal, 30 MB)
Wallax Wallpaper Fix Wallax Wallpaper Fix
(23)
0,99 € 0,49 € (universal, 33 MB)
Cocktail Cocktail
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 35 MB)
SmartScan Express SmartScan Express
(143)
3,49 € Gratis (universal, 4.3 MB)
Awesome Voice Recorder PRO AVR Awesome Voice Recorder PRO AVR
(28)
5,49 € 1,09 € (universal, 45 MB)
My Geography My Geography
(6)
4,49 € 2,29 € (universal, 33 MB)
Babyphone Monitor Annie NEU Babyphone Monitor Annie NEU
(5)
5,49 € 4,49 € (universal, 88 MB)
Smart Merge Pro Smart Merge Pro
(387)
3,49 € Gratis (universal, 45 MB)
Workouts++ Workouts++
(5)
5,49 € Gratis (iPhone, 24 MB)

Musik

MorphWiz MorphWiz
(56)
10,99 € 6,99 € (universal, 5.5 MB)
GeoShred GeoShred
(14)
27,99 € 16,99 € (universal, 67 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(313)
1,09 € Gratis (universal, 18 MB)
Tachyon Tachyon
(7)
2,29 € 1,09 € (universal, 12 MB)

Foto/Video

Enlight Enlight
(2028)
4,49 € 3,49 € (universal, 112 MB)

LetterGlow LetterGlow
(5)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 120 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(313)
1,09 € Gratis (iPhone, 18 MB)

Kinder

Einführung in die Buchstaben Einführung in die Buchstaben
(52)
5,49 € Gratis (universal, 39 MB)
König der Mathematik Junior König der Mathematik Junior
(76)
5,49 € 3,49 € (universal, 73 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Farm Frenzy 3 – Eisgebiet (Full) Farm Frenzy 3 – Eisgebiet (Full)
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (416 MB)
Snark Busters: High Society (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (644 MB)
Das Haus am See: Kinder der Stille Sammleredition
(42)
7,99 € 4,49 € (686 MB)
Sacra Terra Nacht der Engel Sammleredition Sacra Terra Nacht der Engel Sammleredition
(5)
7,99 € 4,49 € (524 MB)
The Treasures of Montezuma 2 (full) The Treasures of Montezuma 2 (full)
(63)
4,49 € 2,29 € (80 MB)
World Keepers: Last Resort (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (775 MB)

Hyperballoid 2 - Time Rider (Full) Hyperballoid 2 - Time Rider (Full)
(13)
2,29 € 1,09 € (43 MB)
Twisted Lands: Origin (Full)
(40)
6,99 € 3,49 € (561 MB)
Gourmania 3: Mein Zoo
(5)
4,49 € 2,29 € (105 MB)
Weird Park: Schräge Töne Sammleredition
(6)
8,99 € 4,49 € (1010 MB)
Hotel Mogul for Mac Hotel Mogul for Mac
(9)
2,29 € 1,09 € (81 MB)
Motor Town: Die Seelen der Maschinen
(51)
4,49 € 2,29 € (231 MB)
Snark Busters: Willkommen im Club (full)
(25)
3,49 € 2,29 € (317 MB)
Twisted Lands: Shadow Town
(7)
7,99 € 4,49 € (249 MB)
Weird Park: Scary Tales (Full)
(7)
5,49 € 3,49 € (998 MB)
Das gelobte Land (Full) Das gelobte Land (Full)
(6)
4,49 € 2,29 € (204 MB)
Die Sage von Kolossus Die Sage von Kolossus
(72)
4,49 € Gratis (387 MB)
MOAI 2: Pfad in eine andere Welt (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 3,49 € (352 MB)
To The Rescue! 5 (Full) To The Rescue! 5 (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (138 MB)
Farm Frenzy: Hurricane Season (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (276 MB)
Farm Frenzy: Heave Ho (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (305 MB)
The Treasures of Montezuma 5 (Full) The Treasures of Montezuma 5 (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (96 MB)
Farm Frenzy 2: Pizza Party! for Mac
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (52 MB)
Weird Park: The Final Show (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (1080 MB)
Nearwood Collector Nearwood Collector's Edition
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (1037 MB)
To The Rescue! 4 (Full) To The Rescue! 4 (Full)
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (141 MB)
Stray Souls: Dollhouse Story Collector's Edition
(7)
6,99 € 3,49 € (264 MB)
Haus der 1000 Türen: Das Juwel des Zarathustra Sammleredition ...
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (757 MB)
Weather Lord: Auf der Spur der Prinzessin Sammleredition
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (682 MB)
Incredible Dracula: Flucht vor der Liebe Sammleredition
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (679 MB)
Farm Frenzy 3: Russischen Dorf (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (176 MB)
Das verrückte Königreich Das verrückte Königreich
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (184 MB)
Love Alchemy: A Heart In Winter (Full)
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (467 MB)
Vögel vs. Katzen 3 (Full) Vögel vs. Katzen 3 (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 3,49 € (130 MB)
Meine kleine Farm: Helden der Wikinger (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (1411 MB)
Forest Legends: Der Ruf der Liebe Sammleredition
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1802 MB)
Beholder Beholder
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (540 MB)
Tropical Farm Tropical Farm
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (36 MB)
The Saint: Abyss of Despair (full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (482 MB)
Robinson Crusoe and the Cursed Pirates Robinson Crusoe and the Cursed Pirates
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (184 MB)
Ein Yankee unter Rittern Ein Yankee unter Rittern
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (54 MB)
The Treasures of Montezuma 3 The Treasures of Montezuma 3
(16)
3,49 € 2,29 € (211 MB)
Moai: Erschaffe deinen Traum (Full)
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (262 MB)
Amelie Amelie's Cafe: Halloween
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (100 MB)
Farm Frenzy 3 for Mac Farm Frenzy 3 for Mac
(13)
3,49 € 2,29 € (212 MB)
Cruel Games: Red Riding Hood (Full)
(8)
4,49 € 2,29 € (632 MB)
Snark Busters: All Revved Up!
(27)
4,49 € 2,29 € (321 MB)
Adventures of Robinson Crusoe Adventures of Robinson Crusoe
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (91 MB)
Brink of Consciousness - Dorian Gray Syndrome - Collector Brink of Consciousness - Dorian Gray Syndrome - Collector's Edition
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (631 MB)
Twisted Lands: Insomniac Collector's Edition
(39)
8,99 € 4,49 € (668 MB)
Yuri Yuri
(5)
3,49 € 1,09 € (189 MB)

Produktivität

Schnell Datei Umbenennen Schnell Datei Umbenennen
(67)
3,49 € 2,29 € (7.3 MB)
Lossless Photo Squeezer - Reduce Image Size Lossless Photo Squeezer - Reduce Image Size
(19)
7,99 € 0,49 € (2.6 MB)
Remoter Remoter
(54)
11,99 € 5,49 € (12 MB)
2Do 2Do
(365)
54,99 € 27,99 € (21 MB)
SyncBuddy SyncBuddy
(8)
6,99 € 5,49 € (4.2 MB)
Adobe Photoshop Elements 2018 Adobe Photoshop Elements 2018
Keine Bewertungen
279,99 € 109,99 € (2404 MB)
iRamDisk iRamDisk
(21)
16,99 € 14,99 € (2 MB)
MathStudio - Symbolic graphing calculator MathStudio - Symbolic graphing calculator
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (1.5 MB)
Patterns - The Regex App Patterns - The Regex App
(38)
3,49 € 2,29 € (1.3 MB)
Music Convert-Audio Converter Music Convert-Audio Converter
(37)
4,49 € Gratis (11 MB)
Unibox Unibox
(260)
17,99 € 5,49 € (5.4 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lofree: Zweite Generation der mechanischen BT-Tastatur startet

T Tastatur MacEtwas mehr als ein halbes Jahr nach dem Verkaufsstart der ersten Generation bietet sich die mechanische Bluetooth-Tatstatur Lofree jetzt in der überarbeiteten Four Seasons-Ausgabe an. Zwar soll der Nachfolger der hier vorgestellten, drahtlosen Mac-Tastatur erst im März in den Versand gehen, Vorbestellungen auf dem Indiegogo-Portal werden jedoch schon entgegengenommen und sollen noch einen Monat lang […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Dezember in Miami: Erste Kunstausstellung mit Apple ARKit

Die erste öffentliche Kunstausstellung mit Apples ARKit wird am 5. Dezember in Miami eröffnet.


Das Perez Art Museum Miami (PAMM) wird die erste öffentliche Ausstellung mit Apples ARKit beherbergen, bei der iOS-Geräte eingesetzt werden, um zu zeigen, wie Augmented Reality genutzt werden kann, um neue Ausdrucksformen zu schaffen.

Start während der Miami Art Week

Die Augmented Reality-Ausstellung wird während der Miami Art Week am 5. Dezember erstmals gezeigt. Sie präsentiert Werke der in Miami lebenden Künstlerin Felice Grodin.

Besucher können Grodins digitale Kunstwerke erleben, die mit der offiziellen PAMM-App zum Leben erweckt werden. Zu Beginn wird es zwei AR-spezifische Kreationen geben, genannt „Mezzbug“ und „Terrafish“, die beide 2017 mit Apples neu veröffentlichten ARKit-Tools erstellt wurden. Bei beiden Werken steht die gefährdete Wasserlandschaft Floridas im Mittelpunkt.

Weitere Arbeiten folgen 2018

Zwei weitere digitale Artworks, die mit ARKit erstellt wurden, werden 2018 debütieren – das erste im Januar und das nächste im Frühjahr. Die Ausstellung läuft bis April 2018 auf der PAMM. Das Museum betrachtet Grodins Arbeiten als Teil eines Pilotprojekts, das Augmented Reality-Versionen künstlerischer Ausdrucksformen anbietet.

Die Macher suchen während der Art Week nach Erfahrungen und Feedback der Besucher, um das Beta-Projekt zu verfeinern. Brendan Ciecko, Geschäftsführer des Museums:

„Augmented Reality eröffnet eine ganz neue Welt für kreative, künstlerische und pädagogische Aktivitäten.“

Pérez Art Museum Miami (PAMM) Pérez Art Museum Miami (PAMM)
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 62 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kardia Band: EKG-Armband für Apple Watch wird von FDA zugelassen

Mit dem Kardia Band von AliveCor kann man nun auch in den USA ein EKG ableiten. Das ist zwar hierzulande weniger relevant, aber dennoch eine Art Ritterschlag für das Band und die Apple Watch, für die es gemacht ist. Denn es handelt sich um das erste Zubehör für die Apple-Smartwatch, das von der FDA als (...). Weiterlesen!

The post Kardia Band: EKG-Armband für Apple Watch wird von FDA zugelassen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

November 2017: Das sind die besten neuen Apps des Monats

Neben den besten neuen Spielen aus November 2017 wollen wir in diesem Artikel einen Blick auf interessante Apps werfen, die neu im App Store gelandet sind.

Afterlight 2 Export

Funktional muss sich Afterlight 2 nicht verstecken: Filter, Textwerkzeuge, Schriftzüge und Symbole sowie diverse Schnittwerkzeuge gehören zur Standardausstattung einer jeden Foto-App und sind natürlich auch in der Neuerscheinung zu finden. Afterlight 2 hat aber zum Glück noch einiges mehr zu bieten. Da wäre beispielsweise die Funktion „selective Hue“ mit der man im Bild enthaltene Farben im Handumdrehen verfärben kann. In meinem Bergpanorama habe ich beispielsweise innerhalb weniger Sekunden einen grün schimmernden Himmel gezaubert, ohne groß irgendwelche Bereiche auf dem Bildschirm markieren zu müssen. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Afterlight 2 (3,49 €, App Store) →

RAW Power lässt sich als Erweiterung für die Fotos-Anwendung unter macOS bereits seit etwa einem Jahr nutzen, nun haben die Entwickler von Gentlemen Coders also auch eine eigene iOS-Variante ihres RAW-Editors in den App Store gebracht. Dank der Integration von iCloud und einer eigenen Foto-Mediathek-Ansicht lässt sich die Anwendung durchaus auch als Ersatz für Apples eigene Fotos-App auf iPhone oder iPad nutzen. Auch ohne den kostenpflichtigen In-App-Kauf in Höhe von 10,99 Euro, mit denen sich Funktionen wie Weißabgleich, Kurven und Tiefeneffekte freischalten lassen, können bereits einige Bearbeitungen an von Apple unterstützten RAW-Formaten vorgenommen werden. RAW Power unterstützt dabei Zooms bis zu 800 Prozent und macht von Apples RAW-Decoding Gebrauch, das man aus der Profi-App Aperture kennt. (Artikel lesen)

WP-Appbox: RAW Power (Kostenlos*, App Store) →

Kleines Kaetzchen unterwegs 1

Mit der Universal-App „Kleines Kätzchen – meine Lieblingskatze“ hat das Berliner Studio Fox & Sheep bereits im vergangenen Jahr einen echten Erfolg gelandet. Nun gibt es eine Fortsetzung der Kinder-App: In Kleines Kätzchen unterwegs wagt sich die kleine Katze in die weite Welt hinaus und erlebt in sieben Mini-Spielen ein spannendes Abenteuer. Im Mittelpunkt des Spiels steht natürlich die kleine Katze, die wir schon aus dem vorherigen Spiel kennen und die wirklich klasse animiert ist. In der Wäschekammer, ihrem absoluten Lieblingsplatz, lässt sich die Karte streicheln, kitzeln und auch ein wenig ärgern. Aber das ist nur der halbe Spaß, denn durch eine kleine Klappe in der Tür geht es in Richtung Abenteuer. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Kleines Kätzchen unterwegs (4,49 €*, App Store) →

Die Idee ist sicherlich nicht neu: Leinwände und Poster einfach per App bestellen, direkt von den schönsten Schnappschüssen, die man im letzten Urlaub gemacht hat. Wer allerdings schon einmal ein solches Foto-Produkt bei einem der großen Anbieter bestellt hat, wird feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Zunächst einmal muss man das passende Format finden und dann meist noch einen kompletten Account erstellen, was insbesondere für eine einmalige Bestellung sehr nervig ist. Wohl auch aus diesem Grund gehen die Macher von ProCamera einen ganz anderen Weg: Mit Picmentum stellen sie eine neue App für das iPhone vor, in der man innerhalb von wenigen Minuten eine Leinwand oder ein XXL-Fotoabzug bestellen kann. Ganz ohne Konto und mit direkter Bezahlung via PayPal oder Kreditkarte. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Picmentum (Kostenlos, App Store) →

Paprika 3

Wie der Name der App schon verrät, handelt es sich beim Paprika Rezept-Manager 3 um eine Möglichkeit, eigene Rezepte zu sammeln oder direkt von Kochportalen im Internet über einen integrierten Browser in die App einzubinden – beispielsweise von chefkoch.de. Die Rezepte können kategorisiert und mit Bildern versehen werden, Zutaten lassen sich umrechnen und an die benötigten Portionen anpassen, und auch eine Einkaufsliste und favorisierte Rezepte lassen sich aufrufen. Auch der Import von Rezepten aus anderen Apps wie YummySoup!, MacGourmet oder MasterCook ist möglich, ebenso wie eine Synchronisierung zwischen iOS- und macOS-Version mittels Nutzerkonto und kostenloser Paprika Cloud. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Paprika Rezept-Manager 3 (5,49 €, App Store) →

Das Spielprinzip von Fiete Cats AR basiert auf Augmented Reality, so dass man mittels dieser Technik die eigene Katze überall zuhause erscheinen lassen kann. Damit sieht es so aus, als säße ein echtes Kätzchen vor den Kleinen im Spielzimmer, in der Küche oder im Garten. Laut Angaben der Entwickler im App Store eignet sich Fiete Cats AR für ein junges Zielpublikum im Alter bis zu fünf Jahren. In der App sucht Fiete nach neuen Besitzern, die die drei verschiedenen Katzen adoptieren wollen. Die kleinen Nutzer können sich in Fiete Cats AR für eine der drei Stubentiger entscheiden, diese benennen und müssen sich dann angemessen um das virtuelle Haustier kümmern. Streicheleinheiten, Fellpflege, Schlafenszeiten und Fütterungsaktionen gehören dazu, wenn es dem kleinen Kätzchen gut gehen soll. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Fiete Cats AR (2,99 €, App Store) →

pixelmator pro mac

Das Bildbearbeitungsprogramm Pixelmator Pro hat den Weg in den Mac App Store gefunden. Genau wie Affinity Photo arbeitet man in Pixelmator Pro nur noch in einem Fenster. Während die Werkzeugleisten im bekannten Pixelmator frei auf dem Bildschirm arrangiert werden konnten, was oftmals dazu führte, dass man sie zunächst einmal suchen musste, hat man in der neuen Version der Bildbearbeitungs-Software stets alles im Blick. Pixelmator Pro nutzt die neu eingeführte Techniken des neuen macOS High Sierra, um unter anderem Ebenen aufgrund der Inhalte automatisch zu benennen, Horizonte besser zu erkennen sowie eine verbesserte Reparatur- und Selektier-Funktion anbieten zu können. Pixelmator Pro ist exklusiv für macOS verfügbar, eine iPad-Version ist in Planung. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Pixelmator Pro (64,99 €, Mac App Store) →

Ausgaben mit Freunden aufteilen? Das ist per App wirklich kein Problem. Splid ist für das iPhone verfügbar, für das 5,8 Zoll große X-Display angepasst und für Android verfügbar (noch in einer Beta-Version). Und die Applikation kann nicht einfacher sein. Man legt eine Gruppe an, die sich entweder alleine oder mit mehreren Personen verwalten lässt. Mit einem Einladungscode kann man einer Gruppe beitreten. Der Gratis-Download erlaubt das Verwalten einer Gruppe, für 1,09 Euro lassen sich zwei Gruppen gleichzeitig anlegen und für 2,29 Euro werden alle Begrenzungen aufgehoben. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Splid – Abrechnen mit Freunden (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel November 2017: Das sind die besten neuen Apps des Monats erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klage wirft Google illegalen Zugriff auf persönliche Daten von iPhone-Nutzern vor

google you owe us

Das Austricksen der Cookie-Sperre von Apples Browser Safari hat für Google ein weiteres gerichtliches Nachspiel: Ein Verbraucherschützer will Schadensersatz für alle britischen iPhone-Nutzer einklagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. November (1 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. November (1 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt mit dem Root-Bug: Niemand sollte macOS blind vertrauen

Ist der Mac wirklich noch sicherer als die Konkurrenz? Apple übersieht beim Release von macOS High Sierra eine schwerwiegende Sicherheitslücke und gelobt nun in einem Statement Besserung. Dennoch nehmen die Bugs und Sicherheitslücken im Betriebssystem für den Mac in letzter Zeit zu und auch das Update für den aktuellen Bug ist nicht frei von Fehlern. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle rote Zahlen: Rekordjahr für Product (RED)

Apple und (RED) freuen sich über ein Spenden-Rekordjahr.


Das hat Apple gerade bekanntgegeben, einen Tag vor dem Welt-AIDS-Tag. Seit 2006 gibt es die Inititiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den mehr als 37 Millionen Menschen zu helfen, die weltweit mit HIV leben.

Apple war vom Start an mit dabei

Apple ist von Beginn an beteiligt und sammelt mit den (RED)-Produkten im attraktiven roten Design Geld für die Aktion.

In diesem Jahr hat Apple über 30 Millionen US-Dollar für (RED) aufgebracht, so viel wie nie zuvor. Der neue Rekord entspricht einem Wert von 144 Millionen Tagen antiretroviraler (ARV) Medikationen, die die Übertragung von HIV von Müttern auf ihre ungeborenen Kinder verhindern.

In den letzten elf Jahren haben Apple-Kunden dabei geholfen, den Gegenwert von 475 Millionen Tagen lebensrettender Medikamente zur Verfügung zu stellen. Knapp ein Drittel der (RED)-Einnahmen stammt von Apple.

App Store morgen ganz im Zeichen von (RED)

„Die Verbindung über unsere Produkte und Dienstleistungen macht es unseren Kunden leicht, mit uns gemeinsam die erste AIDS-freie Generation zu schaffen“, so Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy and Social Initiatives bei Apple, in der aktuellen Pressemitteilung. Und so werden am Welt-AIDS-Tag 2017 (1. Dezember) auch die Heute-Tabs im App Store ganz im Zeichen von (RED) stehen, siehe Grafik oben.

Über 30 (RED)-Produkte zur Auswahl

Deshalb ändern in dieser Woche auch mehr als 400 Apple Stores weltweit das Apple-Logo in die Farbe Rot. Und für jede Apple Pay-Transaktion, die getätigt wird, leistet Apple eine Spende in Höhe von einem Dollar an den Global Fund. Aktuell stehen über 20 (PRODUCT) RED-Artikel bei Apple zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Capture One 11: Mehr Leistung, umfangreichere Ebenenfunktionen

Das Bildbearbeitungswerkzeug Capture One ist in Version 11 erschienen und bietet Neuerungen im Ebenenbereich sowie allgemeine Optimierungen. Anbieter Phase One betont insbesondere die Verbesserungen im Workflow der Anwendung, der schneller und einfacher vonstattengehen soll als bei früheren Varianten der App. Auch die Leistung der Verarbeitungsengine soll erhöht worden sein. Ebenen mit alle...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Iovine warnt Spotify: Streaming allein ist kein erfolgreiches Businessmodell!

Iovine warnt Spotify: Streaming allein ist kein erfolgreiches Businessmodell! auf apfeleimer.de

Apple Music Mitverantwortlicher Jimmy Iovine hat sich zum Thema Musik-Streaming-Portale geäußert. Um genau zu sein warnt der ehemalige Beats-Gründer Konkurrent Spotify. Streaming alleine als Business-Modell würde nicht ausreichen, um Konkurrenzfähig zu bleiben.

Für Apple, Google & Amazon ist Musik-Streaming nur einer von vielen Diensten

Seiner Meinung nach sind Streaming-Portale und das Angebot von Streaming-Musik nach wie vor nicht wirklich profitabel. Zumindest gelte das in seinen Augen ausschließlich bei Anbietern, die sich allein auf das Musik-Streaming spezialisiert haben und ihre Einnahmen über den Verkauf von Abos generieren. Er führt aus, dass Amazon zum Beispiel neben Produkten speziell mit dem Prime-Angebot Einnahmen generiert. Apple hingegen verkauft in erster Linie iPhones und iPad. Apple Music stellt hier einen zusätzlichen Dienst dar, der das Angebot erweitert. Spotify hingegen müssen sich Gedanken machen, was sie ihren Zuhörern ansonsten noch so verkaufen können, so Iovine.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Wenn Apple & Co an der Preisschraube drehen, dann gehen bei Spotify die Lichter aus

Des Weiteren erklärt er, dass wenn sich die Streaming-Anbieter wie Amazon Music oder Apple Music auf einmal dazu entschließen würden, den Monatspreis auf 7,99 $ zu reduzieren, ein Unternehmen wie Spotify nicht mehr mitziehen könnte. Großunternehmen wie Apple, Google oder Amazon sehen das Musik-Streaming-Angebot als Zusatzangebot und könnten mit einer Preisreduzierung durchaus leben.

Der Beitrag Iovine warnt Spotify: Streaming allein ist kein erfolgreiches Businessmodell! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPrax

iPrax ist die neue, einfache und mobile Praxis-Software für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden mit allen wichtigen Funktionen zu Terminen, Patienten, Rezepten und der Abrechnung. Egal ob in der Praxis oder unterwegs, mit iPrax haben Sie immer und überall Zugriff auf Ihre Praxis-Daten. Intuitive Bedienung und hohe Sicherheit machen iPrax zur professionellen Hilfe.

Funktionsübersicht

Allgemein
– Automatische Updates für Heilmittelkatalog und Preislisten
– Graphische Bedienoberfläche
– Uneingeschränkte Mobilität
– Wahlweise automatische Datensicherung im iPrax-Rechenzentrum
oder lokale Datensicherung via Apple iTunes

Terminplan
– Wählbares Terminraster von 5, 10, 15, 20 oder 30 Minuten
– Spalten für bis zu 10 Therapeuten
– Monats-, Wochen- und Tagesansicht
– Automatische Terminsuche nach Therapeut, Wochentag und Tageszeit
– Anlegen von Einzel- und Gruppenterminen
– Anlegen von Terminen für Dauerpatienten
– Termine löschen, verschieben, Länge ändern und erledigen
– Anlegen von Abwesenheit von Therapeuten
– Schnellnavigation über „Heute“-Button
– Termin-Symbole zur Info über Details von Patient und Rezept
– Arbeits- und Urlaubszeiten für jeden Therapeuten
– Fristprüfung nach HMK bei Terminanlage
– Ampelsystem für die Auslastung in allen drei Kalenderansichten
– Darstellung aller gesetzlichen Feiertage je Bundesland
– Autom. Terminabsage-Regelung

Stammdaten
– Adresse und Namen mit Titeln
– Anwahl von Besonderheiten wie Blindheit usw. zur Info im Termin
– Kostenträgerinformationen mit allen deutschen gesetzlichen Krankenkassen
– Abweichende Rechnungsadresse
– Alternative Heimadresse
– E-Mail an Patienten direkt aus den Stammdaten
– Automatische Befreiung bei nicht vollendetem 18. Lebensjahr
– Automatische Geburtstags-E-Mail
– Behandlungs-Dokumentation zu jedem Termin mit Freitext zum Patienten
– Import von Stammdaten aus anderen Programmen nach Anfrage

Terminblatt
– Darstellung der Rezepte in der gewohnten Optik
– Terminblatt je Rezept
– Vorwahl von Terminen für die Kalenderansicht
– Terminbestätigung an Patienten per SMS, E-Mail, Fax, Postkarte
über iPrax oder lokalen Druck
– Terminerinnerung an Patienten per SMS und E-Mail über iPrax
– Löschen von Terminen im Terminblatt

Rezepte
– Anlage von GKV-, BG-, Privat-Rezepten und Selbstzahler-Leistungen
– HMK-Check bei Rezeptanlage
– Automatische Auswahl der Heilmittel nach Eingabe des Indikationsschlüssels
– HMK-Check für Fristen von Erst- und Folgeverordnungen i.d.R.
– Arztadressen von über 130.000 Ärzten inkl. Telefon und Fax
– Erkennung von Gruppenrezepten
– Verbuchen der Zuzahlung mit Quittungsdruck
– Kennzahlen: Rezeptwert Brutto und Zuzahlung je Rezept
– Automatische Ablage von Rezepten bei erledigter Verordnungsmenge
in die Abrechnung
– Rezepte löschen, abbrechen, bearbeiten und kopieren

iPrax (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den ersten App-Login: Amazon verschenkt 10-Euro-Gutschein

Gutschein AmazonDer Online-Händler Amazon möchte die Nutzung seiner Mobil-Applikation pushen und greift dafür – wie vor ihm schon Vodafone und die Telekom – in die Geschenke-Kiste. Anwender, die sich mit ihrem Amazon-Konto erstmals in der offiziellen iOS-Applikation des Händlers einloggen, bekommen aktuell einen Aktionsgutschein in Höhe von 10 Euro gutgeschrieben, der mit der nächsten Bestellung verrechnet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apple entfernt Spiele, die den philippinischen Anti-Drogen-Krieg verherrlichen

Wie The Philippine Star berichtet, hat Apple einige Apps aus dem App Store entfernt, die sich dem Drogenkrieg der philippinischen Regierung widmen. Die Aktion ist auf eine Beschwerde der Organisation „Asian Network of People Who Use Drugs“ zurückzuführen.

Ein Beschwerdebrief an Apple

Die Organisation „Asian Network of People Who Use Drugs“ (ANPUD) stellt sich gegen die Diskriminierung von Drogennutzern. Letzten Monat hat die Organisation einen Brief an Tim Cook geschickt, in dem gefordert wird, dass Apple mehrere iOS-Spiele entfernt, die „die aufkommende Tyrannei der Präsidentschaft von Duterte und die Missachtung der Menschenrechte durch die Regierung“ verherrlichen. Die Gruppe nannte 131 Organisationen aus mehreren Ländern als Unterstützer des Beschwerdebriefs, darunter Gruppen, die sich für Menschenrechte, Jugend- und Drogenpolitik einsetzen.

Nun hat Apple offensichtlich reagiert. In einer Erklärung, die auf der Webseite von ANPUD veröffentlicht wurde, heißt es dass die meisten der bemängelten Spiele aus dem App Store entfernt wurden. Eine Antwort von Apple habe man jedoch nicht erhalten. In den Spielen konnte man unter anderem als philippinischer Nationalpolizeichef beim Ausweichen von Hindernissen Personen abschießen. Zufrieden ist die ANPUD jedoch noch nicht. Der verbliebende Ärger gilt in diesem Fall nicht Apple, sondern dem Google Play Store. Hier sind die Spiele trotz Beschwerde noch vorhanden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MindNode: Neue Version 5.0 für macOS und iOS als kostenpflichtiges Update erschienen

Auch ich habe die Vorgänger-Version von MindNode 5 schon mehrmals zufriedenstellend unter iOS genutzt.

MindNode 5 macOSNun melden sich die Entwickler von IdeasOnCanvas mit einer spannenden Neuigkeit zu ihrer beliebten MindMapping-App MindNode: Im Zuge des 10-jährigen Jubiläums der iPhone-Anwendung hat das Team die Chance genutzt und die UI von MindNode komplett überdacht, und gleichzeitig auch viele neue Funktionen von iOS 11 umgesetzt.

MindNode 5 wird nun als deutschsprachige iOS- (App Store-Link) und macOS-App (Mac App Store-Link) in den jeweiligen App Stores als Gratis-Download angeboten. Bedingt durch die Tatsache, dass das Update auf Version 5 auch für Bestandskunden nicht kostenlos ist, fallen in beiden App-Varianten nach einer zweiwöchigen Testphase entsprechende Upgrade- oder Vollversions-Kosten an. Wer in der Mac-App beispielsweise von MindNode 2 zur neuen MindNode 5-Version wechselt, zahlt einmalig 16,99 Euro, die Vollversion schlägt mit 43,99 Euro zu Buche. Unter iOS lässt sich der komplette App-Umfang für einmalige 16,99 Euro freischalten. Wer MindNode nach dem 1. September 2017 erworben hat, erhält ein kostenfreies Upgrade.

Laut Aussage der Entwickler will MindNode 5 dabei helfen, „Gedanken zu verbinden und Ideen zu ordnen“. Mit dem nun veröffentlichten ersten bezahlten Update haben die Macher von IdeasOnCanvas die Benutzeroberfläche komplett überarbeitet, indem moderne Panels verwendet wurden, die sich an das Design von iOS 11 und dem iPhone X anpassen. Auf der Feature-Seite wurde ein neues Layout und orthogonale Verzweigungen hinzugefügt – eines der meistgewünschten Funktionen von Nutzern der App.

Neues Dateiformat in MindNode 5

MindNode 5 iOS

Darüber hinaus macht ein neuer Brainstorming-Modus das Erfassen von Ideen einfacher als je zuvor. Viele zusätzliche Optimierungen, wie unbegrenzte persönliche Themen und neu gestaltete Aufkleber, ermöglichen es dem Nutzer, noch schönere und ausdrucksstärkere Dokumente zu erstellen. MindNode 5 unter iOS macht zudem von schwebenden Panels Gebrauch, die zu jedem Zeitpunkt die relevantesten Aktionen aufzeigen, und wurde zudem perfekt an das iPhone X angepasst. Unter iOS 11 besteht nun die Möglichkeit, über Drag-and-Drop Inhalte aus anderen Apps zu importieren und einen iOS 11-Dokumenten-Manager zu nutzen.

Wichtig zu wissen: Mit MindNode 5 hat auch ein überarbeitetes Dateiformat in die App Einzug gehalten. Das neue Format wird sich weiterhin von älteren MindNode-Versionen (2.5 unter macOS, 4.5 unter iOS) lesen lassen, allerdings kann es sein, dass einige Elemente nicht dargestellt werden können. Dieser Tatsache sollte man sich beim Upgraden auf Version 5 von MindNode bewusst sein.

WP-Appbox: MindNode 5 (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: MindNode 5 (Kostenlos*, Mac App Store) →

Der Artikel MindNode: Neue Version 5.0 für macOS und iOS als kostenpflichtiges Update erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Break: Wider die Smartphonesucht | Apples rote Zahlen | Apple TV 4K 64 GB schwer erhältlich

Wer drogenabhängig ist, dem ist vielleicht mit einer sogenannten Substitutionstherapie zu helfen. Klappt das vielleicht auch bei Smartphonesüchtigen?
Apple steckt tief in den roten Zahlen – mit seinen Product (Red)-Geräten.
Das Apple TV 4K ist in der 64 GB-Version derzeit nur schwer zu haben, kurz vor Weihnachten. – Kaffee: Die beste organische Aufschwemmung, die je erfunden wurde.

Es ist schon ein Kreuz, smartphonesüchtig zu sein. Um dieses Leiden zu therapieren, wurden bereits früher Telefon-Dummys erfunden, die echt aussehen, auch echtes Geld kosten, aber nichts können.

Substitute Phone - Klemens Schillinger

Substitute Phone – Klemens Schillinger

Mit den Substitute Phones hat nun der österreicher Designer Klemens Schillinger den Gedanken ebenfalls aufgegriffen und fünf Objekte entworfen, die in etwa den Formfaktor von Smartphones haben. Mit ihnen kann man nicht telefonieren, aber auf ihnen lässt sich schön wischen. Ob man damit der Smartphoneabhängigkeit Herr wird?

Apples tief rote Zahlen

Sorry, aber da ist der Redakteur wie der Pawlowsche Hund, so ein Wortspiel zwingt sich ihm geradezu auf: Gemeint sind die ausgesprochen guten Verkaufszahlen von Apples Product (Red)-Geräten. Mit dieser Initiative trägt Apple zur Bekämpfung von HIV bei und das in diesem Jahr mit rund 30 Millionen Dollar, so viel wie nie zuvor. Apple werde wesentlich zur ersten HIV-freien Generation beitragen, so Apple-Managerin Lisa Jackson in einer Mitteilung des Unternehmens. Am 01. Dezember steht noch einmal der App Store ganz in roten Zeichen, in den Heute-Tabs.

Apple TV 4K mit 64 GB nur mit langen Wartezeiten

Kurz vor Beginn der heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts ist das Apple TV 4K nur schwer erhältlich, zumindest in der Version mit 64 GB. Besteller warten mitunter fünf Wochen. Ursache der schlechten Verfügbarkeit ist nicht ganz klar, womöglich hat Apple sich mit der Nachfrage verkalkuliert. In wenigen Tagen ist der Stichtag erreicht, der spekulativ der Start der TV-App in Deutschland sein könnte. Diese könnte unter anderem Live-Sport-Events beinhalten, wie diese aussehen, ist dabei aber fraglich, zumal sich die deutsche Sportszene doch deutlich vom Geschehen in den USA unterscheidet. Aber vielleicht kommt ja wenigstens die Amazon-App noch dieses Jahr, dann können Prime-Kunden zumindest die Fußball-Bundesliga verfolgen, als Audiostream.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entdecker der „root“-Lücke: „Apple wurde vor einer Woche informiert“

Lemi TweetGerade haben wir noch gedacht, dass wir zur inzwischen ausgebesserten „root“-Lücke in macOS High Sierra eigentlich alles geschrieben haben, was geschrieben werden musste – doch auf die Wortmeldung von Lemi Orhan Ergin wollen wir jetzt doch noch mal eingehen. Der türkische Software-Entwickler brachte das Thema mit seinem Tweet vom 28. November ins Rollen und Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kardia Band für Apple Watch erhält Segen der FDA

Wer in den USA ein Gerät verkaufen möchte, das potenziell für medizinische Einsätze geeignet ist, der muss sich einer Prüfung durch die FDA (Food and Drug Administration) unterziehen. AliveCor har dies mit dem Kardia Band nun geschafft – das EKG-Armband ist bei uns schon eine Weile zu haben, aber nun haben es auch die US-Behörden für nützlich angesehen.

EKG mit der Apple Watch

Das Kardia Band ist ein Armband für die Apple Watch, das aus dem Arm ein EKG ableiten kann. Formell ist es ein 1-Kanal-EKG, aber dennoch kann das schon ausreichen, um Herzprobleme feststellen zu können. Es handelt sich hierbei um ein weiteres Produkt aus der Reihe, das erste war KardiaMobile, das zusammen mit einem iPhone funktioniert.

Wie Mac Rumors berichtet, hat AliveCor nun für das Kardia Band den Segen der FDA erhalten und darf damit auch in den USA verkauft werden. Die FDA prüft Geräte, die für medizinische Zwecke zum Einsatz kommen sollen, auf Tauglichkeit, weshalb die Apple Watch an sich auch eher ein Sportgerät ist, weil dafür die Abnahme nicht notwendig ist. Apple scheut sich ein wenig davor, da die Zertifizierung lange dauert und das die Weiterentwicklung erheblich bremsen würde.

Es handelt sich hierbei um das erste Zubehör für die Apple Watch, das von der FDA zugelassen wurde und damit theoretisch auch für Ärzte oder in Krankenhäusern genutzt werden dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Neverending Nightmares im Video

Dieses Spiel ein packender Albtraum, der auch erfahrene Horror-Spieler zu überraschen weiß.

Neverending Nightmares ist ein Survival-Horror-Game, dass durch psychische Krankheit des Entwicklers Matt Gilgenbach inspiriert wurde.

Dieser fast ganz in schwarz-weiß gehaltene Titel ist mit seinen handgezeichneten Grafiken nicht nur ein einziger Horror-Trip, sondern auch die spielbare Darstellung einer kaputten Psyche.

Gefangen in endlosen Albträumen

Als Spieler übernehmt Ihr die Rolle des jungen Thomas, der wieder und wieder aus Albträumen erwacht, nur um erneut festzustellen, dass er noch immer träumt.

Gefangen in einer unwirklichen Welt voller Gefahren begegnen Euch die Personifizierungen seiner innersten Dämonen. Schicht um Schicht steigt Ihr mit ihm tiefer in seine Traumwelt hinab.

Auf der Suche nach der Realität

Am Anfang „erwacht“ Thomas, nachdem er seine Schwester im Traum erstochen hat. Im Laufe des Spiels werdet Ihr immer wieder verstörende Szenen erleben, in denen Thomas seine Depression in selbstverletzenden Verhalten kanalisiert.

Ihr müsst herausfinden, welche der skurrilen Schrecken die Manifestation seines psychologischen Zustands sind und wie sich die Realität gestaltet, wenn er letztendlich erwacht.

Alle wichtigen Gegenstände in Farbe

Das verfügt über eine 2,5-D-Grafik. Ihr könnt Euch ausschließlich nach links oder rechts bewegen und in Flure und Gänge eintreten.

Alle wichtigen Gegenstände und Akzente heben sich in kräftigen Farben aus der sonst schwarz-weißen Spielwelt ab. Die handgezeichnete Grafik ist ausgezeichnet und voller schauriger Details.

Ein Spiel mit drei möglichen Enden

Euer Ziel des Spiels ist es, die Träume zu überstehen, ohne dabei zum Opfer der Ausgeburten der eigenen Psyche zu werden. Basierend auf Eurem Spielverhalten könnt Ihr durch den verzweigten Verlauf des Spiels drei unterschiedlichen Enden in Neverending Nightmares erleben. Natürlich werden wir Euch hier nicht den Grusel-Spaß am Spiel verderben, indem wir Näheres darüber verraten.

Wenn Ihr Lust auf ein schockierendes Gruselspiel habt, dann seid Ihr bei Neverending Nightmares genau richtig. Für 4,49 Euro erhaltet Ihr ein werbefreies Schauervergnügen. (ab iOS 8.0, universal)

Neverending Nightmares Neverending Nightmares
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 493 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und (RED) verkünden Spenden-Rekordjahr

Im Jahr 2006 unter anderem vom U2-Frontmann Bono gegündet, ist die Organisation (RED) sehr erfolgreich im Sammeln von Spendengeldern für die HIV-Prävention und Medikamente. Auch Apple bietet verschiedene (RED)-Produkte an und spendet Teile des Gewinns an den Global Fund. Dieses Jahr scheint die Zusammenarbeit besonders erfolgreich gewesen zu sein. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hexa Turn: rundenbasiertes Strategie-Puzzle fordert eure grauen Zellen

Habt ihr Lust auf ein neues Strategie-Puzzle? Dann schaut euch das in dieser Woche neu erschienene Hexa Turn (AppStore) an.

Die 1,99€ teure Universal-App für iPhone und iPad ist ein echter Premium-Download ohne In-App-Käufe und Werbung und ein rundenbasiertes Puzzle. In 72 Leveln, aufgeteilt auf drei immer schwieriger werdende Levelpacks, ist es eure Aufgabe, Dreiecken auf aus vielen Sechsecken bestehenden Spielfeldern den Weg zu Vierecken zu verbauen. Ihr müsst also die Vierecke vor den Dreiecken beschützen.
-gki26654-
Dies geschieht, indem ihr einzelne Flächen auf dem Spielfeld antappt und so blockiert bzw. den Dreiecken so das Betreten dieses Feldes verwehrt. Auf diese Weise müsst ihr ihnen gekonnt den Weg versperren, was aufgrund der meist mehrerne Angriffsziele (also Vierecke) und später auch Angreifer gar nicht so einfach ist.

Zug um Zug

Nach jedem eurer Züge (also dem Blockieren eines Feldes) macht der Angreifer ebenfalls einen Zug, bewegt sich also ein Feld voran. Dabei nehmen die Dreiecke immer den kürzesten Weg zu einem Zielquadrat, was euch beim Kalkulieren der Bewegungen hilft. In den einzelnen Levelpacks warten dabei immer mehr Herausforderungen auf euch, z. B. mehr Angreifer, die auch noch mehrere Felder pro Zug überwinden könne usw.
-a-
Die richtigee Strategie ist auf jeden Fall gefragt, um die Vierecke zu beschützen und die Dreiecke abzuwehren. Und der clevere Einsatz der verschiedenen PowerUps (z. B. Doppelzug) ist ebenfalls wichtig, sonst habt ihr keine Chance. Denn erreicht auch nur ein Dreieck ein Viereck, ist das Level gescheitert. Habt ihr hingegen alle Wege verbaut, geht ihr als Sieger in diesem cleveren und anspruchsvollen Strategie-Puzzle namens Hexa Turn (AppStore) hervor…

Hexa Turn iOS Trailer

Der Beitrag Hexa Turn: rundenbasiertes Strategie-Puzzle fordert eure grauen Zellen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Verkaufszahlen für Apple am Black Weekend

Gute Verkaufszahlen für Apple am Black Weekend
[​IMG]

Wer gedacht hat, dass der verhältnismäßig hohe Preis für das iPhone X viele Käufer abschrecken könnte, wird wohl eines Besseren belehrt. Nach neusten...

Gute Verkaufszahlen für Apple am Black Weekend
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Zubehör erhält erstmals Zulassung als medizinisches Produkt

Bevor die Apple Watch 2015 vorgestellt wurde, spekulierten Beobachter über einen Eintritt Apples in den Medizinsektor. In der Tat wies die fertige Smartwatch einige Sensoren und Fähigkeiten auf, die für Gesundheitszwecke nützlich sind, beispielsweise den integrierten Pulsmesser. Doch die Notwendigkeit, medizinische Geräte in den USA durch die Arzneimittelbehörde FDA zulassen zu müssen, verhinde...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metal Force: Multiplayer Panzer Schieß Spiele

Die Devise dieses wahnsinnigen Spiels lautet – jagen und besiegen! Es gibt nichts Schöneres!

Lade Freunde ein und spiel mit ihnen gemeinsam ABSOLUT KOSTENLOS!

BESCHÜTZE DEIN LAND!
Verteidige die Ehre deines Landes! Tritt an gegen Spieler aus den USA, China, Russland, Japan, Deutschland und vielen anderen Ländern.

SPANNENDE SPIELMODI
Wähle deinen Kampfstil! Wahnsinnige Schlachten im freien Modus oder geplante Attacken in Team-Kämpfen?
Kommuniziere im allgemeinen Chat oder im Klan-Chat mit Spielern aus anderen Ländern.

DEIN PANZER – DEINE REGELN
Dein Arsenal füllt sich mit der unterschiedlichsten Technik.
Jeder Panzer steht für eine besondere Kampftaktik und einen Stil der Kriegsführung.
Kläre mit dem leichten Panzer auf dem Gebiet des Feindes auf und führe blitzschnelle Schläge gegen ihn! Wähle einen schweren und starken Panzer, stelle dich dem Hauptangriff entgegen und führe einen effizienten Gegenschlag.

VERBESSERUNG DES PANZERS
Schalte neue Panzer frei und modernisiere sie gemäß deinen strategischen Zielen. Demonstriere dem Gegner deine Überlegenheit durch Tarnung und mit Bildern.
Verwandle deinen Panzer in eine Todesmaschine!

DIVERSE SCHLACHTFELDER
Viele Schauplätze deiner Schlachten in den unterschiedlichsten Ecken der Welt erwarten dich!
Tauche ein in eine echte Schlacht, die mit modernster 3D Technologie zum Leben erweckt wird!

WERDE UNSCHLAGBAR
Schließ dich der Fan-Community an. Bleib auf dem Laufenden über die neuesten Updates!
Nimm an den Spielturnieren teil und belege im Rating den ersten Platz!
Gewinne alle Auszeichnungen und teil deine Errungenschaften mit Freunden auf Facebook.

Erlebe aufregende Ereignisse, beginne deine Schlacht!

Metal Force: Panzer Spiele (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Jony Ive Interview: Er hasst Apple-Gerüchte-Seiten

Apple‘s bekanntester Designer ist in den letzten Wochen ungewöhnlich fleißig beim Interviews geben. Erst kürzlich beantwortete er dem Smithsonian Magazine einige Fragen, da er in der nächsten Ausgabe erscheint. Heute gab er im Hirshorn Museum in Washington ein Interview mit ähnlichem Inhalt. Wir fassen die interessantesten Aussagen beider Interviews zusammen.

Ive erzählte von den Anfängen seines Interesses für Design. Mit seinem Vater schon widmete er sich oft dem Zeichnen und Entwerfen von Ideen. Zusammen setzten sie diese Vorstellungen jedoch auch um. Sie bauten Dinge aus Holz und verschiedenen Metallen. So entstanden alle Möglichen Produkte, von Baumhäusern bis hin zu Go-Karts.

Seine Zeichnungen würden oft nur teilweise ein Produkt, manchmal sogar nur Umrisse oder Teile eines solchen darstellen. Es sei ein fließender Prozess.

Ive über das iPhone X, Apple Blogs und mehr

In den beiden Interviews gab der Apple Designer auch seine Meinung zum Design des neuen iPhone X im Vergleich zu den alten iPhones an: Ältere iPhones würden regelrecht abgeschottet wirken. Als er das iPhone 7 Plus des Fragestellers vom Smithsonian Magazine ergriff, meinte Ive:

Es fühlt sich für mich mittlerweile so an, als wäre es ein abgeschottetes Bauteil, umschlossen von einem Gehäuse.

Jony Ive merkte im Laufe des Interviews jedoch an, dass auch Apple nicht immer perfekte Designs entwerfe. Manchmal würde man es nicht so gut hinbekommen. Als Designer lerne man eben ständig dazu.

Für Apple Gerüchte Blogs hat Jony Ive übrigens wenig übrig. Das ist zwar nicht sonderlich überraschend, allerdings gab er seine Meinung doch sehr deutlich kund:

Ein Haufen Gerede, mit wenigen Fakten…zynisches Clickbait Zeug

The post Neues Jony Ive Interview: Er hasst Apple-Gerüchte-Seiten appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
4in1 Stylus mit Laser Pointer, Taschenlampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: 4in1 Stylus mit Laser Pointer, Taschenlampe und Kugelschreiber ab 1.10 € inkl. Versand (aus China)

Was will man mehr?

Stylus, Laser Pointer, Taschenlampe und Kugelschreiber in einem Gerät zum Preis eines dieser Geräte.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Runderneuert: Zeichen-App Paper erreicht Version 4.0

Paper AppWir mögen die Zeichen-Applikation Paper. Obgleich uns der Download mit der Einführung seines Unterstützer-Modells „Paper Patron“ überraschte, sind wir der Zeichen-App treu geblieben, wenn es um kurze Kreativ-Ausflüge geht. So haben wir in Paper unter anderem alle Sticker unserer kostenfreien Sticker-Applikation Piepek gezeichnet und pflegen euch heute noch mehrere virtuelle Paper-Skizzenbücher, die regelmäßig um neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute gratis: Gute Premium-App für kleine Pferdefreunde

Die Apps von Toca Boca tauchen regelmäßig auf unserer Seite auf, weil sie wirklich kindgerecht aufgebaut sind und so für Kinder und Eltern gleichermaßen empfohlen werden können. Zum ersten Mal seit Erscheinen vor einem Jahr gibt es heute Toca Life: Stable für iPhone und iPad kostenlos.

Willkommen in einer Welt der Pferde und des Abenteuers! Du kannst sie striegeln, sie pflegen und präsentieren! Nimm an mittelalterlichen Turnieren oder Wild-West-Rollenspielen teil. Fahr mit dem Motorrad und campe unter freiem Himmel!

Komm in den Stall und kümmere Dich um Deine Pferde. Wasche sie, bürste sie, und sattle auf für einen Ausritt. Wenn Du Deine Pferde fertig gestriegelt hast (und die Pferdeäpfel weggemacht hast!), gönn dir eine wohlverdiente Pause im Clubraum.

Begib Dich als Nächstes zum Parcours und zeige, wie Dein Pferd springen kann. Höre den Jubel, wenn die Sieger das Treppchen besteigen. Nach der Siegerehrung kannst Du auch mit dem Motorrad durch den Parcours düsen – wrumm! – oder dir einen Snack im Gastronomiebereich holen.

Lust auf Herumtollen im Wald? Wähle das Pferd, das Dir am vertrautesten ist, und begib Dich auf ein Abenteuer im Wald, wo Du in Deinem Schlafsack unter freiem Himmel schlafen und nach dem Aufwachen am Wasserfall schwimmen gehen kannst.

Falls du noch mehr Zubehör für dein Pferd benötigst, dann gehe in den Laden – hier findest Du alles, was Du brauchst.

Jeder Ort bietet die Möglichkeit, den Pferdetransport zu nutzen, sodass Du Deine Pferde samt Zubehör, Fahrräder und sogar Charaktere von einem Ort zum anderen transportieren kannst. Lege alles in den Transport, schließe die Tür und wähle den neuen Ort aus, indem Du auf ein Symbol tippst. Du erhältst deine Gegenstände am Wunschort zurück, sodass Dein nächstes Abenteuer kommen kann.

Nutze die integrierte Aufnahmefunktion, um Videos zu erstellen! So kannst du deine eigene Stimme zu den Bewegungen Deiner Charaktere aufnehmen. Erstelle Videos mit bis zu zwei Minuten Länge und speichere sie, damit Du sie später teilen kannst. Gut: Die Videos werden jetzt in Toca TV gespeichert und können jederzeit wieder angesehen werden.

Die “Life Weekly”, die man durch Drücken auf die Glühbirne in der oberen rechten Ecke des Startbildschirms erreicht, ist das Toca-eigene Werbemagazin. Spaß und Insider-Tipps konnten wir beim Testen nicht feststellen, dafür umso mehr Werbung für die anderen Apps von Toca Boca.

Funktionen der App Toca Life: Stable:

– Erkunde vier Orte: Stall, Parcours, Wald und Laden.
– Erschaffe Geschichten für 24 neue Charaktere plus Pferde und andere Tiere.
– Such Dir ein Outfit mit deinen Lieblingsthemen aus: Mittelalter, Western, Alltag im Stall und Fantasy
– Fahr mit dem Fahrrad durch den Wald oder düse mit dem Motorrad durch den Parcours
– Iss etwas im Gastronomiebereich und benutze die Dixi-Klos
– Mache einen Camping-Ausflug
– Fahre mit dem Kanu oder geh am Wasserfall schwimmen.
– Spiele auf magischen Seerosenblättern Musik
– Nimm deine Geschichten direkt in der App auf und teile sie mit deinen Freunden
– Keine Zeitbegrenzung oder Highscores – spiele, so lange du willst
– Keine Werbung von Drittanbietern

Das gebotene Paket an Inhalten dürfte kleinen Pferdefreunden doch sehr gefallen. Ich persönlich finde, dass bei den Animationen noch deutliches Potenzial nach oben besteht. Das wirkt manchmal etwas schnell gemacht und reizt die Möglichkeiten nicht aus.Toca Boca muss auch aufpassen, dass man sich selbst nicht untreu wird, denn die Life Weekly finde ich schon etwas grenzwertig, denn Insider-Infos sind Hinweise auf ähnliche Spiele nun wahrlich nicht.

Der Vorteil für die Eltern: Sie können ihre Kinder auch mal mit der App alleine spielen lassen, müssen also nicht ständig aufpassen, ob die Kleinen vielleicht aus Versehen Unsinn machen.

Toca Life: Stable läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 267 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normal 3,99 Euro.

Alles rund ums Pferd bietet die noch recht neue App Toca Life: Stable. Für kleine Pferdefreunde sicher ein Spaß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und (RED) verzeichnen Spenden-Rekordjahr – über 20 (Product)RED Artikel verfügbar

Am morgigen 01. Dezember wird der sogenannte Welt-AIDS-Tag begangen. Seit vielen Jahren engagiert sich der Apple beim Kampf gegen AIDS. Am heutigen Tag hat der iPhone-Hersteller bekannt gegeben, dass das Unternehmen gemeinsam mit (RED) ein Spenden-Rekordjahr verzeichnen konnte.

Apple und (RED) verzeichnen Spenden-Rekordjahr

(RED) wurde im Jahr 2006 gegründet. Die Organisation hat es sich zum Ziel gemacht. den an AIDS erkrankten Menschen zu helfen. An diesem Welt-AIDS-Tag feiert Apple ein Rekordjahr des Gebens mit über 30 Millionen US-Dollar, die für den Global Fund aufgebracht wurden, was einem Wert von 144 Millionen Tagen antiretroviraler (ARV) Medikation entspricht, die die Übertragung von HIV von Müttern auf ihre ungeborenen Kinder verhindern.

Blickt man auf Apples Engagement in den letzten elf Jahren, so haben Apple und Apples Kunden dabei geholfen, den Gegenwert von 475 Millionen Tagen lebensrettender Medikamente zur Verfügung zu stellen.

„Die Verbindung über unsere Produkte und Dienstleistungen macht es unseren Kunden leicht, mit uns gemeinsam die erste AIDS-freie Generation zu schaffen“, sagt Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy and Social Initiatives bei Apple. „Durch die Zusammenarbeit mit (RED) für ein Ende der Übertragung von HIV von Müttern auf ihre ungeborenen Kinder, sehen wir bereits einen signifikanten Einfluss in Gebieten, in denen Hilfe am dringendsten benötigt wird. Wir setzen uns dafür ein, den Kampf fortzusetzen und zukünftige Generationen durch diese lebenswichtigen Bemühungen zu stärken.“

Seit der Gründung von (RED) konnte die Organisation nun einen bemerkenswerten Meilenstein erreichen. Insgesamt wurden mittlerweile über 500 Millionen USA für den Global Fund gesammelt.

Verstärktes Engagement zum Welt-AIDS-Tag

Um ein Zeichen zu setzen, ändern in dieser Woche mehr als 400 Apple Stores weltweit das Apple Logo in die Farbe Rot. für jede Apple Pay-Transaktion, die an einem Einzelhandelsstandort, online oder in der App getätigt wird, wird Apple eine Spende in Höhe von 1 US-Dollar an den Global Fund leisten.

Aber auch Besucher des App Stores können sich an der Aktion beteiligen. Im App Store findet ihr unter dem Heute-Tab Berichte zu diesem Thema. So bietet z.B. auch der Spieleentwickler King limitierte Bundles in seinen beliebten Titeln an, darunter Candy Crush Saga, Candy Crush Jelly Saga und Candy Crush Soda Saga – wobei alle Erlöse aus diesen In-App-Käufen an den Global Fund gehen.

Apple offeriert über 20 Product)RED Artikel

Apple bietet mittlerweile über 20 Produkte in der sogenannten (Product)RED Edition an. Entscheidet sich ein Kunde, ein (Product)RED Artikel zu kaufen, so spendet Apple einen Teil des Erlöses an den Global Fund.

Mittlerweile stehen über 20 (Product)RED Artikel zum Kauf bereit, darunter iPhone Cases, Apple Watch Armbänder, Kopfhörer, Lautsprecher, iPad Smart-Cover und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veranstaltet wieder Programmierkurse in Retail-Stores

Apple veranstaltet wieder Programmierkurse in Retail-Stores Redaktion 30. 11 2017 - 14:45
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive: Apples Chef-Designer berichtet in neuem Interview über die Arbeit am iPhone X

Der Mann, der bei Apple für zahlreiche bekannte Designs bekannt ist, Jonathan „Jony“ Ive, hat dem Smithsonian Magazine nun ein Interview gegeben.

Jonathan Ive Brian Bowen Smith

Schon in einem vorherigen Interview mit dem Design- und Architektur-Magazin Wallpaper äußerte sich Apples Chef-Designer begeistert über den neuen Apple Campus, der es erstmals dem gesamten Team des Konzerns erlauben würde, zentral an einem Ort zusammenzuarbeiten. Neben Industrie-Designern und Experten für Schriftarten werden auch Grafiker und Interface-Designer in dieser Zentrale zusammen kommen, um zu interagieren und Ideen zu teilen.

In diesem Zusammenhang betont Ive auch die Wichtigkeit von Prototypen, die mit Hilfe von modernen Maschinen am Apple Campus angefertigt werden können. „Ich denke, dass man ein Material nur wirklich versteht – seine Eigenschaften und, was wichtig ist, die Möglichkeit, die das Material zulässt – wenn man es tatsächlich selbst bearbeitet. Und der bemerkenswerteste Punkt im ganzen Prozess ist, wenn man das erste Modell angefertigt hat. Manchmal mögen wir es, manchmal nicht, aber mit dem ersten Modell, das man macht, ändert sich alles.“

Das Design des neuen iPhone X wird wohl auch auf diesem Weg zustande gekommen sein. Laut Aussage von Jony Ive war das randlose Display und die Verwendung von Glas etwas, das Apple „seit Jahren angestrebt hat“. Im direkten Vergleich kritisierte der Designer allerdings auch die Vorgängermodelle. „Es wirkt jetzt auf mich wie eine zusammenhanglose Komponente in einem Gehäuse“, sagt Ive zum iPhone 7 Plus.

„Wir machen nicht immer alles richtig“

Jonathan Ive Interview

Dass auch Apple-Designer irren können und nicht immer perfekte Arbeit abliefern, zeigte Jony Ive im Zusammenhang mit der 1. Generation der Apple Watch. Stetiges Anpassen an Bedürfnisse der Kunden – beispielsweise der Nutzung der Smartwatch als Fitness-Tracker – ist auch im Apple-Konzern Pflicht. „Wir machen nicht immer alles richtig“, betont Ive in Bezug auf den langen Prozess der Perfektion eines Apple-Produktes. „Als Designer musst du kontinuierlich dazu lernen.“

Die Hilfe eines kreativen Teams ist im Design- und Fertigungsprozess eine wichtige Komponente, wie Jonathan Ive kurze Zeit später in einem Live-Interview im Hirshorn Museum in Washington, D.C. bestätigte. „Wir vertrauen unserem Team völlig, so dass wir unsere Ideen nicht zensieren müssen“, so Ive. „Die besten Ideen kommen oft von den leisesten Stimmen. Wenn du ihnen nicht zuhörst, verpasst du sie.“

Das gesamte Interview mit dem Smithsonian Magazine lässt sich in englischer Sprache auf der Website des Magazins nachlesen. Fotos: Brian Bowen Smith/Hirshorn Museum.

Der Artikel Jony Ive: Apples Chef-Designer berichtet in neuem Interview über die Arbeit am iPhone X erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutschland: Kündigungsfristen ab 1. Dezember auf der Handyrechnung Pflicht

In Deutschland wird es ab dem 1. Dezember 2017 für alle Provider zur Pflicht, die Kündigungsfrist auf der monatlichen Rechnung anzugeben.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt fünfte Vorabversionen zu iOS 11.2, tvOS 11.2 und macOS 10.13.2

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Sicherheitsupdate mit Nebenwirkungen

In der Medizin haben Medikamente oft Nebenwirkungen – warum sollte das bei Software anders sein? Besonders dann, wenn man es eilig damit hat, eine Sicherheitslücke zu schließen. So geschehen bei Apple und dem Update für macOS High Sierra – der Patch kann unter Umstände dafür sorgen, dass der Zugriff auf Netzwerkfreigaben nicht mehr funktioniert. Keine (...). Weiterlesen!

The post macOS High Sierra: Sicherheitsupdate mit Nebenwirkungen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fall aus 2012: Googles Tracking-Verstoß kommt erneut vor Gericht

CookiesRegelmäßige ifun.de-Besucher, werden sich an das 22 Millionen-Urteil gegen Google erinnern, mit denen die US-Aufsichtsbehörde FTC den Suchmaschinen-Anbieter im Sommer 2012 abstrafte. Damals flog auf, dass Google die Nutzer des mobilen Safari-Browsers mit einem heimlich gesetzten Cookie trackte. Trotz der eindeutigen iOS-Datenschutzvorgaben ignorierte Google über Monate hinweg die Cookie-Einstellungen des mobilen Betriebssystems und setzt seine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wacom Bamboo Slate: Smartes Papier & Stift mit iPhone-Anbindung – kurz angeschaut [Gewinnspiel] [Anzeige]

Man kennt das iPad. Man kennt den Apple Pencil. Man kennt Notizen-Apps. Das lässt sich kombinieren und so für ein papierloses Büro sorgen – wenn man das denn möchte. Aber dennoch geht nichts über das gute alte Papier samt Stift, der Widerstand beim Zeichnen und das klassische Gefühl. Und das greift Wacom mit Bamboo Slate Smartpad auf.

Auf Papier und doch immer dabei

Eine fixe Idee niederschreiben, das geht trotz allem technischen Spielzeug immer noch am besten auf Papier. Der einzige Nachteil: Papier verliert sich schnell. Da kann Wacom aber helfen: Das digitale Notizbuch Bamboo Slate (in zwei Größen erhältlich) erlaubt das Schreiben und Zeichnen auf Papier mit einem smarten Stift. Der ist deshalb smart, weil er sich merkt, was man geschrieben oder gezeichnet hat und das dann via Bluetooth kabellos auf ein iPhone, iPad oder Android-Gerät überträgt, via Bluetooth. Das Ganze erscheint dann in der Wacom-App Inkspace. Sie synchronisiert alle Informationen ganz bequem über die Cloud.

Im Gegensatz zu anderen Lösungen wie einem iPad Pro nebst Apple Pencil gehen die Vorteile von “Papier und Bleistift” nicht verloren – das Ergebnis landet auf dem Papier und der Stift hat den gewohnten Widerstand beim Schreiben. Auch das Aufdrücken und das damit verbundene Variieren der Strichstärke wird unterstützt, genauer gesagt in 1024 Abstufungen. Das Slate ist in zwei Größen verfügbar, eine entspricht ca. DIN-A4, die andere etwa DIN-A5.

Integration in viele Apps

Man kann das Gebilde nicht nur mit der Inkspace-App verwenden, sondern auch mit zahlreichen anderen, die die Arbeit erleichtern, etwa mit Evernote, OneNote oder Dropbox. Auf diese Weise sind die Notizen immer dort zur Stelle, wo sie gebraucht werden, egal, welches Tool ihr bevorzugt.

Übrigens ist es auch nicht unbedingt notwendig, dass das iPhone oder iPad immer in der Nähe ist, wenn es etwas zum Notieren gibt. Ihr könnt mit dem Stift ganz normal schreiben und das Slate speichert selbstständig bis zu 100 Seiten, bis die Synchronisierung wieder erfolgreich stattfinden kann.

Inkspace bietet Abonnements an, mit denen sich Funktionen und vor allem Speicherplatz erweitern lassen. Das kostenlose Abo umfasst bereits 5 GB Speicher, die kostenpflichtigen Angebote bieten 50 GB und erlauben eine Schrifterkennung, den Export als Vektorgrafik (SVG) und eine erweiterte Suchfunktion.

Gewinnt ein Bamboo Slate!

Zusammen mit Wacom verlost Apfelpage ein Bamboo Slate S, also das Tablet in A5-Größe. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist uns in den Kommentaren sagen, warum die Lösung cooler ist als das iPad Pro mit Apple Pencil. Zum Kleingedruckten:

  • Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2017 20:59 MEZ
  • Der Gewinner wird im #apnp am 14. Dezember bekanntgegeben
  • Teilnehmen dürfen alle Leser von Apfelpage, die gleichzeitig keine Mitarbeiter der WakeUp Media GbR oder Wacom sind
  • Der Teilnehmer muss in den Kommentaren eine GÜLTIGE E-Mail-Adresse hinterlassen (muss nicht öffentlich sein), da wir darüber im Gewinnfall Kontakt aufnehmen werden (um die Adresse zu erfragen). Die Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anderweitig nicht verwendet
  • Wir versenden den Gewinn innerhalb der EU (inkl. Schweiz und Liechtenstein)
  • Ein Erwerb von Produkten oder Dienstleistungen beeinträchtigt nicht den Ausgang des Gewinnspiels
  • Die Preise können nicht getauscht, übertragen oder als Geldbetrag ausgezahlt werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Support-App: Neue Benutzeroberfläche, zusätzlicher Entdecken-Bereich

Apple spendiert der hauseigenen Support-App für iPhone, iPad und iPod touch ein größeres Update. Außer den üblichen Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen hat der Konzern auch einiges an der Benutzeroberfläche getan. Zudem kommt der neue Bereich "Entdecken" hinzu. Neue UI und zusätzlicher Entdecken-Bereich Die Benutzeroberfläche der Support-App wurde dem Designschema von iOS 11 angep...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 30.11.17

Bildung

Jurassic Museum AR (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

DeleteContacts (Kostenlos, App Store) →

iContactsImporter (Kostenlos, App Store) →

Gradient Image Maker - Gradient color, Fading pictures, Gradient wallpaper (1,09 €, App Store) →

iPowerRocket (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

PhotoQueen (Kostenlos, App Store) →

Folar (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

thankful (Kostenlos+, App Store) →

BikerRescue (Kostenlos, App Store) →

Text Bild - Konvertieren von Text in Bild - Text hinzugefügt werden können Störungen (1,09 €, App Store) →

Nachschlagewerke 

Guide for Middle-earth: Shadow (Kostenlos, App Store) →

Navigation

Ikaria Island Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

i-Dilar : Phone Card (Kostenlos, App Store) →

Pennsylvania : Crimes & Offenses (Kostenlos, App Store) →

Our Currency Converter (Kostenlos, App Store) →

Fomcal (Kostenlos+, App Store) →

Spiele

Astronoidz (Kostenlos, App Store) →

IQ Test Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

HappyTruck (Kostenlos+, App Store) →

Bendik & Monsteret (Kostenlos, App Store) →

Felis: Save all the cats! (Kostenlos, App Store) →

Goats Emojis & Stickers - Goat Moji (Kostenlos, App Store) →

Space Story (Kostenlos+, App Store) →

He Likes The Darkness (Kostenlos+, App Store) →

Sticker

Happy Mascot Happy Time (Kostenlos, App Store) →

Comic Word Art Stickers (Kostenlos, App Store) →

OwlCute - Owl Emojis And Stickers (Kostenlos, App Store) →

Bridezilla by Planestry (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung 

Palm Reader - The Fortune Teller (Kostenlos, App Store) →

OSHO Quotes (Kostenlos, App Store) →

Goat Emojis & Stickers - Goat Moji (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Vouch 4 It (Kostenlos, App Store) →

Translate 3 for Safari (5,49 €+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Substitute Phones: Therapie-Spielzeug für iPhone-Abhängige

Der Wiener Designer Klemens Schillinger hat mit den Substitute Phones ein witziges Konzept geschaffen.

Dabei handelt es sich um fünf „Geräte“, auf denen sich typische Smartphone-Touch-Gesten ausführen lassen.

Fünf Blöcke für das Wisch-Gefühl

Die Substitute Phones sind eigentlich Blöcke, in denen in Linien kleine Kugeln eingelassen sind. Über diese kann angenehm mit dem Finger gewischt werden.

Smartphone-Gesten-Simulator für Süchtige

Jedes Modell ist für andere Bewegungen und Gesten ausgelegt – von oben nach unten, zur Seite oder quer. Der Formfaktor der Objekte ähnelt dem eines typischen Smartphones.

Eine Galerie mit Bildern der Substitute Phones könnt Ihr auf der Website des Designers ansehen.

Ein ähnliches interessantes Objekt ist das NoPhone, über das wir Euch zum Beispiel hier bereits berichtet haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Root-Lücke in macOS High Sierra: Sicherheits-Update hat Nebenwirkungen

MacBook

Die von Apple schnell ausgelieferte Aktualisierung für macOS 10.13 kann die Dateifreigabe lahmlegen. Inzwischen hat der Mac-Hersteller bei dem Sicherheits-Update nochmals nachgebessert – das File-Sharing-Problem aber offenbar nicht ausgeräumt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Support App: Update bringt neue Benutzeroberfläche inkl. „Entdecken“

Seit einiger Zeit bietet Apple eine „Apple Support“ App für iPhone und iPad an, mit der ihr direkt über euer iOS-Gerät Hilfestellungen erhalten könnt. Unter anderem könnt ihr über die App Termine für Reparaturen in Apple Stores und bei autorisierten Apple Partnern vereinbaren. Am heutigen Tag hat die Support-App ein willkommenes Update mit verschiedenen Neuerungen erhalten.

Apple Support App: Update bringe verschiedene Neuerungen

Benötigt ihr Hilfe? Dann ist unter anderem die Apple Support App eine gute Anlaufadresse für euch. Diese kann ab sofort in Version 2.0 aus dem App Store geladen werden. Mit an Bord sind ein paar Verbesserungen.

So hat Apple beispielsweise die Benutzeroberfläche überarbeitet und etwas klarer strukturiert. Die neue Oberfläche unterteilt sich fortan in die neue Rubriken „Entdecken“, „Support erhalten“ und „Account“.

Apple Support (Kostenlos, App Store) →

„Entdecken“ ist die zentrale Anlaufstelle, um mehr über Apple Produkte zu erfahren. Dort erhalten ihr die Möglichkeit, Apples Sammlung von Supportartikeln zu durchsuchen. Aber auch Tipps und Tricks warte in dieser Rubrik auf euch. Zudem enthält die App Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildschirmschnittstelle HDMI: Version 2.1 unterstützt höhere Auflösungen und Dynamic HDR

Bildschirmschnittstelle HDMI: Version 2.1 unterstützt höhere Auflösungen und Dynamic HDR Redaktion 30. 11 2017 - 13:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Notizen in iOS 11 anpinnen

In diesem i-mal-1 erklären wir Euch, wie Ihr Notizen anpinnen könnt.

Wusstet Ihr, dass Ihr Notizen in der hauseigenen Apple-App oben in jeder Notiz anpinnen könnt, um sie immer direkt parat zu haben?

Wir zeigen Euch wie das funktioniert:

  • öffnet die Notizen-App
  • öffnet den Ordner, in bzw. aus  dem Ihr eine Notiz anpinnen wollt
  • wischt von links nach rechts über die Notizen-Vorschau
  • wischt entweder ganz zur Seite, um das Anpinnen direkt zu bestätigen
  • oder tippt auf die orangefarbene Stecknadel
  • die gewählte Notiz wird räumlich hervorgehoben
  • wiederholt die Geste, um das Anpinnen rückgängig zu machen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Nach peinlichem macOS Bug will man interne Prozesse prüfen

Ein nicht gerade angenehmer Vorfall vom Dienstag hat Apple nun wohl zu einem Umdenken bei der Softwareentwicklung geführt. Erstaunlich: Apple entschuldigt sich persönlich und gelobt Besserung.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Patch für Sicherheitslücke sorgt für neue Probleme

Mit dem Computer versucht man Probleme zu lösen, die man ohne ihn nicht hätte, heißt es im Volksmund. Und wenn man sich manche Updates so anschaut, könnte man auf die Idee kommen, dass das durchaus zutreffend ist. Denn das gestern veröffentlichte Update für macOS High Sierra behebt zwar die Sicherheitslücke, hat dafür aber gewisse Nebenwirkungen.

Probleme mit dem Datenaustausch

Nachdem Apple den Patch für die Sicherheitslücke in macOS High Sierra veröffentlicht hat, können Gäste zwar keine neuen Administratoren mehr anlegen, aber dafür gibt es nun Probleme mit dem Datenaustausch zwischen verschiedenen Computern. Freigaben zu anderen Computern oder einem NAS können fehlschlagen.

Die gute Nachricht ist, dass Apple auch dafür eine Lösung hat, die in einem Support-Dokument beschrieben wird. Darin heißt es, dass Anwender, die sich nicht in einer Netzwerkfreigabe einloggen können, das Terminal aufsuchen sollen und dort folgenden Befehl eingeben müssen:

sudo /usr/libexec/configureLocalKDC

Gefolgt von ihrem Passwort, um sich als Administrator anzumelden. Nachdem das Tool fertig ist und der Prompt wieder erscheint, soll das Problem behoben sein.

Betroffen sind ausschließlich Macs mit macOS 10.13.1, da 10.13.0 kein Update erhielt und ältere Versionen von der Sicherheitslücke, die das Update schloss, nicht betroffen sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bots Can Feel Too: kniffliger Plattformer über das Leben von Robotern

Eine der Premium-Neuerscheinungen der Woche ist Bots Can Feel Too (AppStore). Die 2,29€ teure Universal-App ist ein kniffliger Plattformer.

Im Spiel steuert ihr den kleinen Bot Jake. Nachdem er seine Aufgabe erledigt hatte, wurde er von den Menschen entsorgt. Nun ist er im Papierkorb gefangen und hat nur noch 30 Stunden zu leben, bis er endgültig zerstört wird. Aber das ist genug Zeit, um noch schnell mit der Hilfe seiner neuen Freunde Sam, Chloe, Otto, Maggy, Joy, Ziggy und Danny seine gefährliche Mission zu beenden und in 100 anspruchsvollen Leveln die Spambots zu bekämpfen.
-gki26638-
In jedem der Level ist es eure Aufgabe, das durch eine Zielflagge markierte Ziel unbeschadet zu erreichen. Dafür bewegt ihr Jake und seine Freunde, in deren Rolle ihr ebenfalls schlüpft und deren unterschiedliche Eigenschaften ihr euch geschickt zunutze machen müsst, mit zwei Pfeilen auf der linken Displayseite nach links und rechts. Rechts wartet ein Button zum Springen.

Dieser Weg wird kein leichter sein

Wie ihr vermutlich bereits erwartet habt, ist der Weg zum jeweiligeen Levelziel allerdings mit vielen Gefahren wie Dornen, Abgründen und mehr gespickt. Sie alle gilt es geschickt zu überwinden. Denn bereits der kleinste Fehler sorgt dafür, dass ihr zum Levelanfang zurückgesetzt werdet und euer Glück erneut versuchen müsst.
-a-
Abgerundet wird das durchaus knifflige Plattformer-Gameplay von der durchaus emotionalen Story des Spieles über die Gefühle der Roboter, die euch in vielen kleinen Abschnitten in den Leveln erzählt wird – allerdings nur in englischer Sprache. Die fehlende deutsche Lokalisierung ist aber eigentlich der einzige Grund für Kritik, den wir in unserer Zeit mit Bots Can Feel Too (AppStore) gefunden haben…

Bots Can Feel Too iOS Trailer

Der Beitrag Bots Can Feel Too: kniffliger Plattformer über das Leben von Robotern erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kamera-App Infltr macht Videoaufnahmen mit Live-Filtern

Infltr AppDie Macher der Kamera-App Infltr werfen noch ein paar Schippen aufs Feuer. Mit der neu veröffentlichten Version 2.12 der Anwendung können nun auch Videofilter direkt bei der Aufnahme angewandt werden. Bei der Aufnahme von Fotos und Live Fotos gibt es diese Option schon länger. Die den Entwicklern zufolge sieben Millionen verfügbaren Filterkombinationen der App lassen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bau-Simulator 2 kostet nur noch 1,99 Euro statt 4,99

Weiter geht es mit dem reduzierten Spiel Bau-Simulator 2. Alle Details findet ihr folgend.

Bau-Simulator 2 Update

Der Bau-Simulator 2 (App Store-Link) von Astragon Software muss statt mit 4,99 Euro nur noch mit 1,99 Euro bezahlt werden – günstiger gab es das Spiel noch nicht. Der für iPhone und iPad optimierte Download ist 1,48 GB groß, funktioniert ab iOS 9.0 und wird im Schnitt mit vier Sternen bewertet. In unserem Test haben wir 8 von 10 Punkte vergeben.

Bis ihr euch um diese Projekte kümmert, stehen aber erst einmal kleinere Aufgaben auf dem Programm. Der Einstieg im komplett deutschsprachigen Bau-Simulator 2 ist dank eines interaktiven Tutorials ein Kinderspiel, allerdings benötigt man einige Zeit, bis man sich an die zum Teil umfangreiche Steuerung gewöhnt hat. Aber so eine Baumaschine ist halt einfach kein Kinderspielzeug, sondern etwas für echte Männer – und Frauen. Spätestens nach einigen absolvieren Missionen ist man dann auf sich gestellt und kann die lebhafte Stadt auf eigene Faust erkunden.

Bau-Simulator 2

Und dort gibt es einiges zu entdecken: Zur Komplettierung des Spiels müssen über 60 verschiedene Bauaufträge absolviert werden, im Zuge dessen man 36 lizenzierte Fahrzeuge und Geräte von Firmen wie Cat, Liebherr oder Still freischaltet. Wer nicht solange warten möchte, kann sich diese auch etwas schneller über die verfügbaren In-App-Käufe kaufen. Echte Baulöwen werden aber wohl kein Problem haben, den Bau-Simulator 2 ohne weitere Ausgaben zu spielen.

Wirklich gelungen ist die amerikanische Umgebung, die sich im Laufe der Zeit zu einer echten Großstadt entwickelt. Dank des Verkehrs und den Menschen fühlt man sich wie in einer echten, lebendigen Stadt – muss dabei aber auch immer achtsam sein: Eine rote Ampel überfahren oder von einem Blitzer erwischt zu werden, kann richtig teuer werden. Wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält, belastet auf Dauer sein virtuelles Konto enorm.

WP-Appbox: Bau-Simulator 2 (1,99 €*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Bau-Simulator 2 kostet nur noch 1,99 Euro statt 4,99 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Life: Stable

Willkommen in einer Welt der Pferde und des Abenteuers! Du kannst sie striegeln, sie pflegen und präsentieren! Nimm an mittelalterlichen Turnieren oder Wild-West-Rollenspielen teil. Fahr mit dem Motorrad und campe unter freiem Himmel! Das Spiel gehört ganz dir in Toca Life: Stable!

ENTDECKE EINE AUFREGENDE WELT
DER STALL: Komm in den Stall und kümmere dich um deine Pferde. Wasch sie, bürste sie, und sattle auf für einen Ausritt. Wenn du deine Pferde fertig gestriegelt hast (und die Pferdeäpfel weggemacht hast!), gönn dir eine wohlverdiente Pause im Clubraum.

DER PARCOURS: Begib dich als Nächstes zum Parcours und zeig, wie dein Pferd springen kann. Hör den Jubel, wenn die Sieger das Treppchen besteigen. Nach der Siegerehrung kannst du mit dem Motorrad durch den Parcours düsen – wrumm! – oder dir einen Snack im Gastronomiebereich holen.

DER WALD: Lust auf Herumtollen im Wald? Wähle das Pferd, das dir am vertrautesten ist, und begib dich auf ein Abenteuer im Wald, wo du in deinem Schlafsack unter freiem Himmel schlafen und nach dem Aufwachen am Wasserfall schwimmen gehen kannst.

DER LADEN: Falls du noch mehr Zubehör für dein Pferd benötigst, dann komm zum Laden – hier findest du alles, was du brauchst.

BESUCHE VERSCHIEDENE ORTE
Jeder Ort bietet die Möglichkeit, den Pferdetransport zu nutzen, sodass du deine Pferde samt Zubehör, Fahrräder und sogar Charaktere von einem Ort zum anderen transportieren kannst. Lege alles in den Transport, schließe die Tür und wähle den neuen Ort aus, indem du auf ein Symbol tippst. Du erhältst deine Gegenstände am Wunschort zurück, sodass dein nächstes Abenteuer kommen kann.

ERSTELLE EIN VIDEO VON DEINER GESCHICHTE
Nutze die integrierte Aufnahmefunktion, um Videos zu erstellen! So kannst du deine eigene Stimme zu den Bewegungen deiner Charaktere aufnehmen. Erstelle Videos mit bis zu zwei Minuten Länge und speichere sie, damit du sie später teilen kannst!

JEDE WOCHE INSIDERINFOS
Verpasse keinesfalls Life Weekly! Hier bekommst du alle lustigen Videos, Insidertipps und tolle Fan Art. Drücke auf die Glühbirne in der oberen rechten Ecke des Startbildschirms, um jede Woche Updates zu erhalten. Diese Gratisfunktion gibt dir lustige Einblicke in die gesamte Welt von Toca Life!

FUNKTIONEN:
– Erkunde vier Orte: Stall, Parcours, Wald und Laden.
– Erschaffe Geschichten für 24 neue Charaktere plus Pferde und andere Tiere.
– Such dir ein Outfit mit deinen Lieblingsthemen aus: Mittelalter, Western, Alltag im Stall und Fantasy!
– Fahr mit dem Fahrrad durch den Wald und düse mit dem Motorrad durch den Parcours!
– Iss etwas im Gastronomiebereich und benutze die Dixi-Klos!
– Mach einen Camping-Ausflug! 
– Fahr mit dem Kanu oder geh am Wasserfall schwimmen.
– Spiel auf magischen Seerosenblättern Musik!
– Nimm deine Geschichten direkt in der App auf und teile sie mit deinen Freunden!
– Keine Zeitbegrenzung oder Highscores – spiele, so lange du willst!
– Keine Werbung von Drittanbietern

Toca Life: Stable (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS-Tipp: »Nicht stören« mit nur einem Klick aktivieren

Neuigkeiten und Nachrichten warten längst nicht mehr darauf, dass interessierte Leser zufällig oder auf Eigeninitiative hin auf sie stoßen. Im Gegenteil: Sie kommen von selbst zu potenziellen Interessenten. Möglich machen es die Push-Mitteilungen, die es längst nicht mehr nur auf Mobilgeräten, sondern auch unter macOS gibt. Sowohl Systemnachrichten erscheinen in den kleinen Kästen am rechten ob...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 48/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern traditionell die besten Neuerscheinungen heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich hinein in die kompakte Übersicht.

Bots Can Feel Too: Rettet Eure Roboterfreunde vor dem Schrecken des Recyclings.

Bots Can Feel Too Bots Can Feel Too
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 37 MB)

Cereus: Eine aufregende Mischung aus Tower Defense, Geometry Wars, und Asteroids.

Cereus Cereus
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 327 MB)

Fantasy Clicker of Cute Cocoa: Ein kleines niedliches Spiel, das süß wie Candy ist.

Fantasy Clicker of Cute Cocoa Fantasy Clicker of Cute Cocoa
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 17 MB)

Far from Noise: Am Anfang dieses Adventures hängt Ihr mit Eurem rostigen Auto am Rande einer Klippe.

Far from Noise Far from Noise
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 276 MB)

Game Dev Tycoon: In diesem einzigartigen neuen Rollenspiel wird Eure Karriere als Spiele-Entwickler simuliert.

Game Dev Tycoon Game Dev Tycoon
(27)
5,49 € (universal, 165 MB)

GNOG: Der verrückte Playstation-VR-Tophit GNOG glänzt auf iOS erstmals mit AR-Unterstützung.

GNOG GNOG
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1598 MB)

Pooka – Magic and Mischief: Das auch für Kinder geeignete Rollenspiel mit wunderlichen Monstern ist ab sofort als Gratis-Download auch in Deutschland verfügbar.

Pooka: Magic and Mischief
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 214 MB)

Neverending Nightmares: Inspiriert durch die psychische Krankheit des Entwicklers selbst ist dieses Spiel ein packender Albtraum, der auch erfahrene Horror-Spieler zu überraschen weiß.

Neverending Nightmares Neverending Nightmares
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 493 MB)

Wooden und Tangram: Hier kommt Spielenachschub für Freunde von Logik-Puzzles, die zum Tangram-Meister werden wollen.

Wooden And Tangram Wooden And Tangram
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 20 MB)

GRID Autosport: Der Konsolen-Racing-Hit, schon seit einiger Zeit im Mac App Store erhältlich, hat letzte Nacht den Sprung auf iOS geschafft und begeistert die iTopnews-Redaktion: unsere ausführliche Review hier noch mal lesen.

GRID™ Autosport GRID™ Autosport
(45)
10,99 € (universal, 3826 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwarmfinanziert: Artiphon, Volta und weitere handverlesene Crowdfunding-Highlights

Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter und Indiegogo ermöglichen es klugen Köpfen, ihre Visionen mithilfe von Privatpersonen zu finanzieren. Nicht selten entstehen so Produktinnovationen, die einen Blick auf künftige Trends ermöglichen. Wir stellen monatlich die interessantesten aktuellen Tech-Gadgets für Sie zusammen. In diesem Monat sind unter anderem ein VR-Headset, aber auch ein Sprachassistent namens Olly dabei.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Qualcomm: Verklag mich doch

Apple schlägt im Patentkrieg mit Qualcomm abermals zurück. Nun soll Qualcomm Patente zum Stromsparen Apples verletzt haben. Die Zukunft der Geschäftsbeziehung steht schon länger in Frage.

Apple und Qualcomm bekriegen sich weiter: Apple ist schon länger nicht mehr bereit, die Lizenzpolitik Qualcomms zu akzeptieren, die auch bei anderen Unternehmen und insbesondere Wettbewerbsaufsichtsbehörden suspekt ist. Sie funktioniert mit teils immens hohen Abgaben auf eingesetzte und absurderweise manchmal sogar nicht eingesetzte Qualcomm-Komponenten, kombiniert mit Druck auf Unternehmen zum richtigen Chip zu greifen. Nun holt Apple noch etwas weiter aus und wirft Qualcomm vor, es habe in Cupertino entwickelte Stromspartechniken in den Qualcomm-Snapdragonprozessoren 800 und 820 genutzt und damit Apple-Patente verletzt. Die strittigen Patente beschreiben die teilweise Abschaltung von Prozessoren und einen optimierten Schlaf- und Wiederaufwachprozess bei CPUs, der den Energiebedarf senkt.

Qualcomm Snapdragon

Qualcomm Snapdragon

Nach Agenturberichten hat Apple in dieser Sache Klage eingereicht und fordert Schadenersatz in unbekannter Höhe, da Apple diese Patente schon vor mehreren Jahren eingereicht hatte, Qualcomms Patente, mit denen es gegen Apple zieht, seien dagegen viel aktueller.

Qualcomm klagt sofort zurück

Qualcomm nahm umgehend Stellung zu Apples Vorstoß, in Form einer eigenen neuen Patentklage. Sie betrifft fünf Schutzrechte, die Apple mit dem iPhone 7, dem iPhone 8 und dem iPhone X verletzen soll. Dabei geht es um die Optimierung von Fotos und ebenfalls um Stromsparfunktionen. Zuvor hatte Qualcomm bereits ein Verkaufsverbot für iPhones gefordert. Auch nun steht diese Forderung wieder im Raum, dazu Schadenersatz.

Im kommenden Jahr werden letzten Berichten nach bereits deutlich weniger Qualcomm-Modems in Apples iPhones verbaut werden: Nur noch gerade 20% könnten es sein, der Rest soll von Intel beigesteuert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Cass: Legend of a Hooligan

Cass: Legend of a Hooligan
Jon S. Baird

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Cass, ein jamaikanisches Waisenkind, wächst im London der 50er Jahre auf, in einer Zeit lange vor political correctness. Jeden Tag wird er wegen seiner Herkunft und Hautfarbe von seinen Mitschülern und Lehrern verprügelt und diskriminiert. Eines Tages - er ist bereits ein junger Mann - explodiert Cass und beschließt, nie wieder das Opfer zu sein. Mit Gewalt und Hass verschafft er sich den Respekt, der ihm so lange verwehrt blieb. Im Kampf fühlt er sich gut, das macht ihn stark und mächtig. Als Fan von West Ham United steigt er schnell zum Anführer einer Hooligan-Bande auf - ein großer, starker, schwarzer Mann als Führer einer weißen Gang! Damit wird er auch zum bevorzugten Ziel der Polizei, bis eines Tages die Gewalt eskaliert... Knallharter britischer Hooligan-Film, der unbequeme Fragen stellt, unter die Haut geht und beim Zuschauer noch lange Nachwirkungen haben wird.

© 2012 KSM GmbH, All Rights Reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 22 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Browser Vivaldi: Synchronisationsfunktion im Betatest

Web-Browser Vivaldi: Synchronisationsfunktion im Betatest Redaktion 30. 11 2017 - 12:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android: Mit Google Daydream virtueller Co-Pilot bei Flugzeugrennen

Google DaydreamGoogles hat mit Daydream ein interessantes Projekt am Laufen. Die VR-Plattform unterstützt ausgewählte Android-Smartphones und bietet in Verbindung mit einer zum Preis von 109 Euro erhältlichen Kombi aus VR-Brille und Controller vielseitige Anwendungen. Daydream lässt sich zunächst schlicht zum Videoschauen benutzen, hier werden beispielsweise YouTube und auch Netflix unterstützt, in den USA stehen auch spezielle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive im Interview: iPhone X, Apple Park und mehr

Apples Design-Chef Jony Ive hat dem Smithsonian Magazine ein Interview gegeben. Dabei hat er unter anderem über das neue iPhone X und den Apple Park gesprochen.

Jony Ive im Interview

Zu Beginn des Interviews blickt Ive zurück auf seine Vergangenheit. Sein Vater war ein Professor für Design und Technologie und in frühen Kindesjahren hat er bereits mit seinem Vater „Dinge“ entworfen. Dabei hat er unter anderem mit Holz und verschiedenen Metallen gearbeitet.

Mittlerweile ist Jony Ive 50 Jahre alt und bei Apple für alles rund ums Design verantwortlich. Dies betrifft nicht nur die Apple Retail Stores, Apple Produkte wie das iPhone oder die Apple Watch, sondern auch Apple Park und mehr.

Um Apple Park zu konzipieren hat Ive mehr als fünf Jahre mit dem britischen Architekten Norman Foster zusammengearbeitet. So entwarf man unter anderem die 900 gebogenen Glaspanele der Front und die Aufzugknöpfe, die genau wie der Homebutton, leicht konkav sind und wie das MacBook aus Aluminium bestehen. Das Gebäude ist so konzipiert, dass ausreichend Sonnenlicht hineindringen kann.

Apples Design-Studio ist im vierten Stockwerk des Raumschiffs in der Nähe der Top-Manager-Büros gelegen. Die Räumlichkeiten seien größer denn je und ermöglichen es, hunderte Designer zu beherbergen. Auf diese Art und Weise könne sich jeder einbringen.

In dem Gespräch ging es natürlich auch um das neue iPhone X. Apple sei nicht immer der Hersteller, der eine Technologie als erster auf den Markt bringt. So würden Samsung und andere Hersteller schon länger auf ein Edge-to-Edge Display anbieten. Apple würde so ein Produkt auf den Markt bringen, wenn man der Meinung sei, dass es der richtige Zeitpunkt sei. Dies habe Apple in den vergangenen Jahren mehrfach nachgewiesen.

Während des Interviews lag Jony Ives iPhone X neben dem iPhone 7 Plus des Redakteurs. Er nahm das iPhone 7 Plus in die Hand und gab zu verstehen, dass dieses nach heutigen Gesichtspunkten wie zusammenhanglose Komponenten in einem Gehäuse aussehen würden. Schon Jobs habe ihm gelehrt, dass es nicht das Gerät sei, welches Kunden haben wollen, sondern das Erlebnis, die Information, die Services, die Apps und die Möglichkeiten. Dies sei auch ein Grund dafür gewesen, warum Jobs das iPad so geliebt habe. Dies sei ein besonders intimes Gerät gewesen. Es sei immersiv wie ein gutes Buch. Es sei ein Fenster in die Welt, die man erforschen möchte. In vielerlei Hinsicht versuche Apple das eigentliche Produkte aus dem Fokus zu nehmen, so Ive.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Overcast: Entwickler launcht neue Mac-App als Public Beta

Der bekannte US-Entwickler Marco Arment hat eine neue Mac-App vorgestellt.

Sie nennt sich Forecast und dürfte für viele Podcaster eine sehr nützlich Hilfe darstellen. Damit verwandelt Ihr nämlich roh aufgenommene Audio-Dateien in Upload-bereite Podcasts.

Mit Icon und Kapitel-Markierungen

Das Ganze funktioniert komplett mit Icon, Beschreibung, passender Kodierung und, ganz wichtig, Kapitel-Markierungen.

Letztere werden sogar automatisch erkannt, wenn die Audio-Dateien zuvor mit Markern in Apps wie Apples Logic Pro versehen wurden. Interessenten können Forecast auch ab sofort selbst testen.

Overcast-Macher Arment entwickelt Podcast-Codierer für Mac

Der Entwickler hat dazu eine öffentliche Betaphase gestartet. Beitreten könnt Ihr unter diesem Link – auf der Webseite von Overcast, der bekannten iOS-Podcast-App, die ebenfalls von Arment entwickelt wird.

Overcast Overcast
(1368)
Gratis (universal, 12 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Musics Jimmy Iovine: „Das Musikstreaming steckt in einer schlechten Situation“

Der Apple-Music-Manager Jimmy Iovine saß kürzlich mit Billboard zusammen und sprach eigentlich über die vierteilige Dokumentation, die seine Karrierre und die seines Geschäftspartners Dr. Dre behandelt. Während des Interviews gab Iovine auch einen Kommentar über die aktuelle Situation des Musikstreaming-Geschäfts ab und überrascht damit zugleich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Capture One 11: Raw-Entwicklung auf verschiedenen Ebenen

Capture One 11: Raw-Entwicklung auf verschiedenen Ebenen

Der Raw-Entwickler Capture One 11 wendet alle Werkzeuge nun auf Ebenen an, bearbeitet Masken mit neuen Optionen und bringt ein Werkzeug für Anmerkungen mit

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qi-Ladehülle für die AirPods im Eigenbau

Airpods Qi CaseIrgendwann im kommenden Jahr will Apple eine neue Ladeschale für die AirPods anbieten, deren Akku sich mittels Qi-Technik drahtlos laden lässt. Wer nicht viel Wert auf die Optik der Hülle legt und für einen wüsten Hack bereit ist, kann sich die Funktion jetzt schon zusammenbasteln. Paul Morris erklärt in fünf Schritten, wie ihr den Umbau […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

flow Kalender 2017 – Zitate und Inspiration

++++ 365 inspirierende Zitate, Einsichten und hilfreiche Tipps in einem liebevoll gestalteten Kalender, der dich überallhin begleitet ++++

„Wenn du die Kontrolle loslässt und auch deine Vorstellung, wie etwas zu sein hat, können überraschende Dinge passieren.“ Jeden Tag findest du in der App kleine Einsichten wie diese von Psychologin Kristin Neff, Zitate von Achtsamkeitsforschern, Schriftstellern, Schauspielern, Sängern und viele nützliche Tipps und Anregungen. 

So hilft dir „flow Kalender 2017 – Zitate und Inspiration“ dabei, das Leben zu genießen, im hektischen Alltag innezuhalten, schöne Kleinigkeiten wahrzunehmen, Dinge in einem neuen Licht zu sehen – und manchmal auch einfach zu schmunzeln. Liebevoll gestaltet wurde der Kalender von der kanadischen Illustratorin Carolyn Gavin. Sie probierte sich dafür mit Gouache und Aquarellfarbe aus und sagt: „Ich mag diesen natürlichen Effekt, den meine Zeichnungen dadurch bekommen. All die kleinen Einfälle und lebendigen Elemente – bei der Arbeit zu diesem Projekt konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und sie voll entfalten.“

FUNKTIONEN:

* Pro Tag ein Zitat, Sprichwort, eine Einsicht oder Anregung 
* Speichere deine Lieblingszitate, Tipps oder Inspirationen in deinen Favoriten, damit du sie schnell wiederfindest
* Teile das, was dir am besten gefällt, ganz einfach auf Facebook, Whatsapp oder Twitter

flow Kalender 2017 - Zitate und Inspiration (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ältere macOS-Versionen: Apple fixt heimlich schwerwiegende Lücke im Schlüsselbund

Ältere macOS-Versionen: Apple fixt heimlich schwerwiegende Lücke im Schlüsselbund

Mit einem Security-Update für Sierra und El Capitan, das bereits Ende Oktober erschien, wurde auch ein böser Keychain-Bug behoben. Das hat Apple erst jetzt in den Releasenotes zur Aktualisierung klargestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rush: rasantes Highscore-Game von Ketchapp

Unter den Neuerscheinungen der Woche ist in gewohnter Manier auch ein neues Highscore-Game von Ketchapp dabei. Dieses trägt den Namen Rush (AppStore).

Habt ihr die Universal-App für lau auf eurem iPhone oder iPad installiert, wartet eine rasante Highscore-Herausforderung auf euch. In wahnwitzigen Tempo rast ihr mit einem Ball eine sich über das Display schlängelnde Ebene entlang. Diese hat zwar nur zwei Spuren, aber dafür zahllose Hindernisse.
-gki26671-
Um diesen auszuweichen müsst ihr einfach nur aufs Display tappen und wechselt so die Spur. Hierfür habt ihr aber wahrlich nicht viel Zeit, da die Hindernisse eng gestaffelt euren Weg blockieren. Knallt ihr gegen ein Hindernis, ist die Runde vorbei. Die Anzahl der überwundenen Hindernisse ergibt euren (High-)Score. Schnelle Reaktionen sind also unabdingbar in dieser wilden Achterbahnfahrt namens Rush (AppStore). Missionen und die üblichen Freischalt-Mechanismen fehlen natürlich auch nicht.

Der Beitrag Rush: rasantes Highscore-Game von Ketchapp erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Support: Neuer YouTube-Kanal und verbesserte App

Apple-Support: Neuer YouTube-Kanal und verbesserte App

Der iPhone- und Mac-Hersteller hat einen eigenen Videochannel mit diversen Erklärfilmen gestartet. Neuigkeiten gibt es auch von der offiziellen Apple-Support-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Music-Manager: Streaming ist ein schlechtes Geschäft

Iovine, Cook, Dre, Cue

Ex-Plattenboss Jimmy Iovine glaubt, dass reine Musikanbieter wie Spotify es künftig schwer haben werden. Apple mache sein Geld mit anderen Dingen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

99 Cent statt 4,99 Euro: „BabyPhone Duo“ mit großem Update

Die praktische Applikation BabyPhone Duo ist aktuell reduziert erhältlich und bietet neue Funktionen.

babyphone duo

Wer mindestens zwei iOS-Geräte im Einsatz hat, kann sich ein zusätzliches Babyphone sparen. Mit der App „BabyPhone Duo“ (App Store-Link) könnt ihr nämlich zwei iOS-Geräte zur Überwachung eurer Kinder einsetzen. BabyPhone Duo hat vor wenigen Wochen ein großes Update erhalten und ist zudem im Preis gesenkt. Statt 4,99 Euro muss die 14,7 MB große App nur noch mit 99 Cent bezahlt werden – und kann über die gleiche Apple ID oder per Familienfreigabe auf beiden Geräten installiert werden.

Die Funktionsweise von BabyPhone Duo ist simpel. Ein Gerät dient als Sender, das andere als Empfänger. Die Einrichtung ist schnell erledigt, folgt hier einfach den Anweisungen auf dem Display. BabyPhone Duo funktioniert im WLAN und im Mobilfunknetz. Demnach müsst ihr nicht drauf achten, dass ihr euch stets im WLAN-Bereich aufhaltet, sollte die Verbindung zu 3G oder 4G wechseln, habt ihr weiterhin Kontakt, da BabyPhone Duo über VoIP (Voice over IP, ähnlich wie ein Skype-Anruf) funktioniert.

Die Verbindung ist sicher und über AES-256 verschlüsselt. In der Applikation habt ihr zusätzlich Zugriff auf ein Ereignisprotokoll, außerdem lässt sich einstellen, dass der Bildschirm des Senders abgedunkelt wird, ebenso lässt sich die Empfindlichkeit für einen Alarm regulieren.

Update bringt neues Design und mehr Funktionen

Erst vor wenigen Wochen wurde BabyPhone Duo aktualisiert und ist jetzt nicht nur perfekt für das iPhone X angepasst, sondern bietet auch eine neue Oberfläche sowie ein aktualisiertes Design. Die Verbindung beider Geräte erfolgt über einen neuen QR-Code noch schneller als zuvor, ebenso können jetzt auch mehrere Empfängergeräte gekoppelt werden. Das Live-Video kann jetzt auch im Vollbild angezeigt werden, außerdem gibt es eine verbesserte Blitzlichtfunktion sowie weitere Fehlerbehebungen.

Wer also auf zusätzliche Hardware verzichten will und sowieso mehrere iPhones und iPads im Einsatz hat, sollte zum reduzierten BabyPhone Duo greifen. Noch bis zum 4. Dezember gilt der reduzierte Preis für die mit viereinhalb Sternen bewertete Applikation.

WP-Appbox: BabyPhone Duo (VoIP) (0,99 €, App Store) →

Der Artikel 99 Cent statt 4,99 Euro: „BabyPhone Duo“ mit großem Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iA Writer mit einfacheren Blockzitaten, Matheformeln & Berechnungen in Tabellen

Der beliebte Markdown-Editor iA Writer bietet in der aktuellen Version 4.1.3 mehrere praktische Neuerungen, die vor allem den Umgang mit Zahlen erleichtern sollen (zur App: ). So werden in allen Design-Optionen mathematische Formeln nach TeX -Notation unterstützt, womit sich komplexe Brüche abbilden lassen. Neben der Darstellung erlaubt iA Writer auch die Berechnung einfacher Formeln. Wie be...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme mit File-Sharing-Funktion: Apple verteilt Sicherheitsupdate für macOS High Sierra erneut

Probleme mit File-Sharing-Funktion: Apple verteilt Sicherheitsupdate für macOS High Sierra erneut Redaktion 30. 11 2017 - 11:30
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HDMI 2.1 verspricht 10K-Auflösung und dynamisches HDR

Hdmi Ultra High Speed KabelDer Standard HDMI 2.1 ist abgesegnet. Die zuständige Organisation HDMI Forum hat die Spezifikationen veröffentlicht und bezeichnet die neue Version als enormen Entwicklungssprung. HDMI 2.1 unterstützt Bildschirmauflösungen von bis zu 10K (44 Millionen Pixel) und dynamisches HDR. Für die Übertragung ist dann allerdings auch das neue „Ultra High Speed“-Kabel nötig. Neben der im Vergleich zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Jimmy Iovine im Interview: Mit Musikstreaming verdient man doch nichts

Apple Music-Manager Jimmy Iovine spricht in einem Interview genau das aus, was bei Diensten wie Spotify in den Chefetagen ohnehin schon jeder wissen dürfte und worauf wir auch immer hinweisen: Mit Streaming lässt sich schwer Geld verdienen.

Es ist ein durchaus bemerkenswertes Statement, das Jimmy Iovine da im Gespräch mit dem US-Branchenmagazin Billboard abgegeben hat. Demnach ist es schwer, mit Musikstreaming gutes Geld zu machen. Die Margen seien einfach so gering, dass kaum etwas abfalle, insbesondere bei kostenlosen Diensten sei kaum etwas zu holen. Dadurch werden vor allem Dienste ins Abseits gedrängt, die keine weiteren Geschäftsfelder haben, aus deren Einnahmen sie ihr Musikangebot querfinanzieren können, wie etwa Amazon und Apple das tun. Es werde noch schlimmer, wenn die Bezahlangebote von diesen Größen noch günstiger gemacht würden. Wenn morgen Amazon-CEO Jeff Bezos aufwacht und sagt, er habe das Wort 7,99 Dollar im Kopf und wisse nicht, was das bedeute, dann sagt vielleicht jemand, man könnte es mit Amazon Music Unlimited für 7,99 Dollar versuchen. „Und ratet mal, was dann passiert!“

apple music vs spotify

apple music vs spotify

Dies ist genau die Beschreibung der Misere, in der sich vor allem Dienste wie Spotify finden, bei denen immens hohe Kosten durch Lizenzgebühren allein den Einnahmen aus den Bezahlabos und Werbung gegenüber stehen. Dass Musikstreaming bei Diensten wie Amazon, Google oder auch Apple mehr oder weniger zur Nebensache verkommt, wie Jimmy Iovine weiter ausführt, ist zwar auch richtig, dürfte bei Spotify und co. allerdings auch nur wenig zur Aufheiterung beitragen. Der Apple Music-Manager hat in recht wenigen Worten den Finger zielsicher in die Wunde all jener Unternehmen gelegt, die „nur“ in Musik machen. Diese Ausführungen schließt er mit der Feststellung, exklusive Inhalte funktionieren vielleicht bei Netflix, aber doch nicht bei Musik.

Jeder hat alles

Apple Music versuche zwar mit Eigenproduktionen zusätzlich zu punkten, aber nur On-Top, nicht im Kernkatalog. Und diese Eigenproduktionen haben bislang eher den Charakter einiger netter Spielereien, die Apple aus der sprichwörtlichen Portokasse bezahlt hat. Was die Musik selbst betrifft: Jeder hat alles. Ein Arbeitsloser in Kansas kann sich überlegen, Apple Music oder Amazon Music zu nutzen oder einfach YouTube oder Pandora oder Spotify, wo alles um sonst ist. Und wenn das Restaurant auf dem Berg mit der schönen Aussicht auch nur das selbe Essen anbietet wie das   Restaurant die Straße runter, wie wirke sich das wohl aus? Zugegeben, der Vergleich ist vielleicht nicht so gelungen, die Restaurants am Berg sind zumindest in unseren Alpen trotzdem immer gut besucht, aber er illustriert die Zwickmühle der Branche recht treffend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfach Deutsch lernen

Lernen Sie im Nu Deutsch! Dank der effektiven und süchtigmachenden Lernmethode von MosaLignua können Sie viele Vokabeln, Schlüsselsätze und Konjugationen in Rekordzeit lernen. Durch die Dialoge können Sie Ihr Hörverständnis auf Deutsch und Ihre Sprechfertigkeiten gleichzeitig verbessern.
MosaLingua wurde von einem deutschen Professor und Entwickler konzipiert, der MosaLingua selbst täglich nutzt.

Schauen Sie sich das Einführungsvideo auf http://mosalingua.com an.

Wussten Sie, dass Sie mit weniger als 500 richtig ausgewählten Vokabeln problemos durch Ihren Urlaub kommen? Wenn Sie über zwei Monate hinweg täglich 5 Minuten lernen, warden Sie 600 Wörter und Schlüsselsätze gelernt haben!
Lernen oder wiederholen Sie 20% der Grundlagen, die Ihnen in 80% der Fälle nutzen werden; spezialisieren Sie sich zudem in den Gebieten, die für Sie relevant sind (Reisen, Sport, Business, Technik…).

Egal ob Sie beim Deutschlernen bei 0 anfangen oder schon die Grundlagen beherrschen, MosaLingua passt sich Ihrem Stundenplan und Ihren Bedürfnissen an: so, als ob Sie Ihren Nachhilfelehrer in Ihrer Tasche hätten! 

Egal ob Sie Deutsch für die Schule oder einen Abschluss lernen (Kurs, Unterricht…), den Urlaub, aus geschäftlichen Gründen oder einfach nur aus Spaß, mit MosaLingua werden Sie im Nu Deutsch sprechen:

INHALT:

► 3000+ Wortkarten und Sätze, mit Sprachaufnahmen von deutschen Muttersprachlern
► 14 Hauptkategorien (z.B. Unterkunft, Transport, Einkauf, Tourismus, Soziales…) 
► Mehr als 100 Unterkategorien (z.B. im Restaurant, Sim Hotel, Einkaufen und Verhandeln, Sport, Party,…) 
► 10 Niveaus, von Grundlagen bis hin zu Fachvokabular
► 17 Dialoge mit typischen Situationen, die auf Reisen und im täglichen Leben häufig auftreten
► Mehr als 100 Extras, die mit zunehmendem Lernfortschritt freischaltet werden
► Ein Deutsch-Onlinewörterbuch
► Und: die Möglichkeit, Ihre eigenen Lernkarten hinzuzufügen

LERNEN SIE DIE WESENTLICHEN 20%, MIT DENEN SIE IN 80% ALLER SITUATIONEN KLARKOMMEN:
Schwerpunkt auf den Basics, um zu verstehen und verstanden zu werden
– Lernen Sie zuerst die nützlichsten / meistgenutzten Vokabeln (und die einfachsten)
– Lernen Sie die hilfreichsten Sätze für Ihr Studium, Ihre Reise…

EINE HOCHEFFIZIENTE UND BEWÄHRTE LERNMETHODE:

MosaLingua ist eine innovative Methode zum Lernen und Perfektionieren Ihrer Sprachkenntnisse, die auf dem System der verteilten Wiederholung (SRS – Spaced Repetition System) basiert, das Ergebnis vieler Jahre wissenschaftlicher Forschung. 
► Berechnung und Erstellung eines Wiederholungsplans für jede Karte, je nachdem wie schwer Ihnen das Einprägen der Karte fällt, sodass Sie effizient und nachhaltig Deutschlernen.
► Zeitgewinn: Sie lernen nur das, was Sie brauchen und nicht, was Sie schon können
► Das System passt sich ständig Ihren Bedürfnissen und Ihrer Geschwindigkeit an
► Nutzung des visuellen und auditiven Gedächtnisses.
► Dauerhaftes Lernen (Langzeitgedächtnis)

MOBILES LERNEN

► Sie entscheiden, wie lang jede Deutsch-Lernsession dauert

► Sie können das Lernen von jederzeit unterbrechen und dann wiederaufnehmen

► Eine Internetverbindung ist nicht notwendig. Alle Inhalte zum Deutschlernen sind Offline zugänglich.

SPIELERISCH UND SÜCHTIGMACHEND

► Nach und nach werden Extras freigeschaltet (Dialoge, Witze, spannende Informationen, Sprichwörter, Tipps)
►Lernen Sie von Dialogen, die auf realen Situationen basieren, die Ihnen im Urlaub begegnen können 
► Die Schnelligkeit mit der Sie neue Wörter lernen werden, wird Sie süchtig danach machen, neue Wörter zu lernen
►Die App misst Ihren Fortschritt, was Sie motivieren und zum Erfolg führen wird

Die App zum Deutschelernen wird laufend verbessert, da wir auf die Anmerkungen und Wünsche unserer Nutzer eingehen: es gibt regelmäßig kostenlose Updates!

Anmerkung: Alle in der Beschreibung aufgelisteten Inhalte sind in der App ohne Zusatzkosten verfügbar (es gibt die Möglichkeit, zusätzliche Inhalte für die App zu kaufen, wenn Sie diese einmal besitzen).

Einfach Deutsch lernen (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windwos 10 Sets vorgestellt

Microsoft macht in letzter Zeit mit seiner neuen Strategie einiges richtig. Windows 2000 habe ich lange genutzt, mit XP wurde ich nie warm, mit Vista haben sie es total versaut und dann kam ja Windows 8. Wer den Blog hier ein wenig verfolgt hat sicherlich mit bekommen, dass sie mich mit dem neuen Ansatz wieder gekriegt haben.
Windows 10 habe ich seit dem ersten Tag auf meinen ganzen Maschinen installiert gehabt. Zuerst nur in der Beta und später in der vollen Version. Zu beginn hatte ich so meine Mühe, aber seit den letzten beiden, vor allem dem Fall Update, bin ich wieder voll dabei.

Windwos 10 Sets vorgestellt

Nun hat Microsoft ein neues Feature vorgestellt das auf den aktuellen Namen «Sets» hört. Dazu gibt es leider noch nicht all zu viele Informationen. Ausser einem ca. drei Minuten langen Video auf YouTube in dem sie zeigen was Sets so leisten kann.
Im Erklär-Video geht es um eine Schülerin die aktuell gerade an einem Projekt für die Schule arbeitet.

Zu sehen ist ein Fenster in dem PowerPoint, Word, Microsoft Edge jeweils in einem separaten Tab geöffnet ist. In einem weiteren Tab wird eine Datei- und Web-Suche kombiniert dargestellt. Das praktische, wenn ihr die ganzen Tabs schliesst könnt ihr beim nächsten mal öffnen entscheiden dass nur ein Tab oder alle wieder hergestellt werden.

Somit habt ihr quasi von überall wo es Internet gibt einen Zugriff auf eure aktuellen Projekte.

Windows 10 Sets ausprobieren

Wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid und das ganze einmal selber ausprobieren möchtet, müsst ihr euch für das Windows Insider Projekt bewerben und die dafür vorgesehene Windows-Insider Version installieren. In einer der nächsten Versionen wird darin die erste Version von Sets ausgerollt.

The post Windwos 10 Sets vorgestellt appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Space-Shooter „Subdivision Infinity“ günstiger laden

3D-Space-Shooter „Subdivision Infinity“ günstiger laden

Ein halbes Jahr nach dem Release hat Crescent Moon Games den Preis für seinen 3D-Space-Shooter Subdivision Infinity (AppStore) reduziert.

Nachdem die Universal-App zuletzt 5,49€ kostete, liegt der Preis aktuell wieder bei 3,49€. Das ist zugleich auch der Bestpreis und der gleiche Preis, den der Titel damals im Mai zum Release als vergünstigter Einführungspreis kostete. Solltet ihr das Angebot damals also verpasst haben, habt ihr nun erneut die Möglichkeit, das Weltraum-Abenteuer günstiger auf euer iPhone oder iPad zu laden.
-gki24991-
Der Premium-Download ist ein 3D-Space-Shooter mit mehr als 40 Missionen in den Weiten des Alls, die in eine kleine Story eingebettet sind. Das primäre Ziel in den Misionen ist es, die feindlichen Raumschiffe vom Himmel zu ballern, ohne dass euer eigenes Raumschiff zerstört wird. Dabei helfen nicht nur geschickte Flugmanöver, sondern auch immer bessere Waffen, Upgrades sowie neue Schiffe. Die hierfür erforderlichen Ressourcen sammelt ihr in den Kämpfen sowie in Mining-Missionen, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt. Wir können den aktuell günstigeren Download von Subdivision Infinity (AppStore) empfehlen, wenn ihr gerne grafisch beeindruckende und actionreiche Space-Shooter in 3D auf eurem iOS-Gerät spielt.

Subdivision Infinity iOS Trailer

Der Beitrag 3D-Space-Shooter „Subdivision Infinity“ günstiger laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

November 2017: Das sind die besten neuen Spiele des Monats

Welche Spiele dürft ihr im November nicht verpasst haben? Wir werfen einen Blick zurück auf die vergangenen 30 Tage.

Abi 1

„Eines Tages in einer fernen Zukunft findet der ausgemusterte Haushaltsroboter Abi den im Ruhemodus befindlichen Industrieroboter DD, und zusammen fliehen sie aus dem Lagerhaus, das zu ihrem Grab geworden war“, so beschreiben die Entwickler von Lilith Games die Geschichte ihres neuen Spiele-Titels. In den tollen, handgezeichneten und sehr stimmungsvollen Szenen des Spiels kann der Gamer zwischen den beiden Hauptcharakteren hin- und her wechseln und muss mit den jeweiligen Fähigkeiten der beiden Roboter Puzzles und Rätsel lösen. Auf dem Weg ihrer beizeiten surreal anmutenden Reise durch verlassene Städte und unwirtliche Landschaften treffen die beiden Protagonisten zudem auf skurrile Charaktere, über die sich mehr über die Menschheit und die Geschichte ihrer Welt erfahren lässt. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Abi (3,49 €, App Store) →

„Wir haben versucht mit jedem Level neue komplexe Mechanismen einzuführen, damit der Spieler von Anfang bis zum Ende um die Ecke denken muss“, haben uns die beiden Entwickler mitgeteilt. „Das ganze Spiel soll interaktiv sein und dem Nutzer immer wieder Feedback vermitteln, sei es durch Geräusche, Vibrationen, Licht oder andere Effekte.“ Es dreht sich um Starman, eine Mischung aus Puzzle und Abenteuer. Mit einem kleinen Astronauten bewegt man sich per Fingertipp durch die abwechslungsreich gestalteten Welten und muss dabei kleine Rätsel lösen. Im Mittelpunkt steht dabei das Licht, das in kleinen Boxen von A nach B transportiert werden muss. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Starman: Tale of Light (4,49 €, App Store) →

Catan Universe 2

Ein echter Brettspiel-Klassiker meldet sich im App Store zurück: Ab sofort heißt es wieder: Straßen, Siedlungen und Städte bauen, Handel betreiben und Mitstreiter ausrauben. Catan Universe kann auf quasi allen Plattformen gespielt werden, sogar im Browser und natürlich auch als App. Neben dem normalen Brettspiel gibt es in Catan Universe bereits die Erweiterungen „Seefahrer und Städte & Ritter“, sowie das Kartenspiel „Das Duell“ und das Themenset „Wikinger“. Laut Entwickler sind weitere Spiele und Szenarien aus der Catan-Welt bereits in Vorbereitung. Was besonders fair ist: Wer die vorherige Version von Catan installiert hat, kann gekaufte Inhalte in die neue Version übertragen. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Catan Universe (Kostenlos*, App Store) →

Im App Store gibt es zahlreiche Wortspiele, leider sind die wenigsten davon mit einer deutschen Übersetzung und vor allem einem deutschen Wörterbuch ausgestattet. Anders sieht es bei Letteral aus, das nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch, Spanisch, Französisch oder Dänisch gespielt werden kann. Letteral startet mit einem interaktiven Tutorial, so dass man gleich lernt, wie genau gespielt wird. Die Regeln sind zum Glück nicht sonderlich schwer: Es müssen einfach aus allen verfügbaren Kacheln auf dem Bildschirm Wörter gebildet werden. Einen Punkt gibt es aber nur, wenn man ein Sechseck mit Buchstaben komplett gefüllt hat. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Letteral (Kostenlos*, App Store) →

The Inner World 2 2

Nachdem The Inner World 2 – Der letzte Windmönch bereits für PC, Mac und Linux, sowie für die PlayStation 4 und die Xbox One erschienen ist, kommen nun auch Mobile Gamer in den Genuss dieses skurrilen Abenteuers. Das Spiel ist derzeit bereits als „Bestes Mobile Game 2017“, „Bestes deutsches Spiel 2017“ und in zwei weiteren Kategorien beim Deutschen Entwicklerpreis nominiert und erhielt Mitte des Jahres außerdem eine Nominierung für den Kindersoftware-Preis „TOMMI 2017“. Die humorvolle und bewegende Fortsetzung von The Inner World bietet dem Spieler Stunden an Spielspaß und viele knifflige Rätsel. So heißt es unter anderem, die Produktion einer Wollmaus-Fabrik durcheinander zu bringen, mit Onkel Oboe im Gefängnis um Klopapier zu zocken, ein verzweifeltes Bingo-Pony wieder glücklich zu machen, ein niedlichen Schrof-Baby zurück zu bringen und natürlich nach dem letzten Windmönch zu suchen, um Asposien zu retten. (Artikel lesen)

WP-Appbox: The Inner World 2 (5,49 €, App Store) →

Ihr seid Fan von South Park? Dann dürft ihr euch das neuste Game „South Park: Phone Destroyer“ von Ubisoft nicht entgehen lassen. Gestartet wird in der Einzelspieler-Story, in der ihr nach und nach auf aus South Park bekannte Gesichter treffen werdet, unter anderem Stan der Many Moons, Cyborg Kenny, Ninjew Kyle, Großmagus Cartman und Co. Diese müsst ihr alle erledigen. Zuvor müsst ihr euch ein Kartendeck zusammenstellen. Im Kampf könnt ihr dann durch Ausspielen von Karten die Kämpfer auf die Straße rufen, wobei das nur dann geht, wenn genügend Energie vorhanden ist, die sich automatisch im Kampf auflädt. (Artikel lesen)

WP-Appbox: South Park: Phone Destroyer™ (Kostenlos*, App Store) →

Game Dev Tycoon 3

Erinnert ihr euch noch an Game Dev Story von Kairosoft? Das Spiel ist vor sicherlich fünf oder sechs Jahren erschienen und war damals ein richtiger Kracher. Nun stellt euch vor, es gibt eine überarbeitete Version des Spiels mit besseren Grafiken, einer Anpassung an aktuelle Geräte und vor allem eine deutsche Übersetzung. Und schon habt ihr Game Dev Tycoon für iPhone und iPad. Die neue Universal-App ist gar nicht so neu, immerhin ist Game Dev Tycoon schon 2012 für den PC erschienen. Das soll uns aber nicht weiter stören, schließlich zocken wir auf iPhone und iPad. Und überhaupt: Bei Steam bezahlt man für das gleiche Spiel mit 9,99 Euro fast doppelt so viel, denn im App Store kostet Game Dev Tycoon nur 5,49 Euro. Und übrigens: 95 Prozent von über 22.000 Bewertungen des Spiels auf Steam fallen positiv aus. Da kann man wirklich nicht viel verkehrt machen. (Artikel lesen)

WP-Appbox: Game Dev Tycoon (5,49 €, App Store) →

Dieses Rennspiel ist die neue Genre-Referenz aus dem App Store. Gesteuert wird GRID Autosport bevorzugt per Tilt-Steuerung, was wirklich erstaunlich gut funktioniert: Wenn das Heck mal ausbricht und das Fahrzeug außer Kontrolle zu geraten droht, kann man blitzschnell Gegenlenken. Alternativ gibt es diverse Touch-Steuerungen sowie auch eine Unterstützung für Gamecontroller. Ich habe GRID Autosport mit dem SteelSeries Stratus XL ausprobiert, hier punkten vor allem die analogen Schultertasten für Gas und Bremse, so dass man Traktionskontrolle und ABS problemlos deaktivieren kann. Ohnehin bietet GRID Autosport jede Menge Möglichkeiten und richtet sich damit nicht nur an Einsteiger, sondern auch an Motorsport-Profis. So können die diversen Fahrhilfen frei angepasst werden, außerdem kann man eine Ideallinie einblenden und verschiedene Kamera-Perspektiven wählen. Ebenso lassen sich in manchen Rennserien Tuning-Teile montieren und Einstellungen am Setup des Fahrzeugs vornehmen. (Artikel lesen)

WP-Appbox: GRID™ Autosport (10,99 €*, App Store) →

Der Artikel November 2017: Das sind die besten neuen Spiele des Monats erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Chef: „Streaming-Anbieter in schlechter Position – Spotify mit hohem Risiko“

Apple Music Chef Jimmy Iovine hat dem Billboard Magazin ein Interview gegeben, um unter anderem über The Defiant Ones zu sprechen. Dabei handelt es sich um eine vierteilige Dokumentation, die die Karrieren von Jimmy Iovine und Dr. Dre (Beats Gründer) behandeln. Allerdings wurden auch weitere Themen besprochen.

Jimmy Iovine spricht über die Streaming-Industrie

In dem Gespräch mit dem Billboard Magazin hat Iovine auch die Musik-Streaming-Industrie thematisiert. Dabei gab er zu verstehen, dass Unternehmen wie Spotify, die sich ausschließlich auf Streaming konzentrieren, in einer prekären Situation sind.

„The streaming services have a bad situation, there’s no margins, they’re not making any money,“ he said. „Amazon sells Prime; Apple sells telephones and iPads; Spotify, they’re going to have to figure out a way to get that audience to buy something else. If tomorrow morning [Amazon CEO] Jeff Bezos wakes up and says, ‚You know what? I heard the word „$7.99″ I don’t know what it means, and someone says, ‚Why don’t we try $7.99 for music?‘ Woah, guess what happens?“

Amazon würde zusätzlich Prime verkaufen und Apple würde iPhones sowie iPads verkaufen, so Iovine. Spotify allerdings würde immer noch versuchen herauszufinden, was man zusätzlich verkaufen könne. Würde Amazon beispielsweise den Preis für Amazon Music Unlimited auf 7,99 Dollar senken, so würde dies sicherlich weiteren Druck auf Spotify ausüben. Streaming-Services würden sich für Unternehmen wie Google, Apple oder Amazon lohnen, Allerdings sei es keine gute Idee für Unternehmen sich ausschließlich auf das Streaming konzentrieren.

Musik kostenlos anzubieten sei ebenso risikobehaftet. Zudem müssten Anbieter exklusive anbieten, um Kunden davon zu überzeugen, einen bestimmten Streaming-Dienst zu abonnieren. Grundsätzlich sei bei jedem Anbieter die selben Musik-Inhalte verfügbar. Bei YouTube könne man diese sogar komplett kostenlos abrufen. Da ist es schwierig Kunden anzuwerben und Geld zu verdienen.

Apple selbst hat für Apple Music in den vergangenen Monaten viele unterschiedliche exklusive Inhalte angeboten. Neben Planet of the Apps und Carpool Karaoke gab es viele exklusive Dokumentationen. Darüberhinaus heißt es, dass Apple an exklusiven Inhalten für einen TV-Streaming-Service arbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2 Beta 5 im Video: Das ist neu, das hat sich geändert

Ein neues Video zeigt Neuerungen der 5. Beta von iOS 11.2.

Vorgestern Abend wurde die neueste iOS-Vorabversion von Apple zum Download freigegeben. Sowohl Entwickler als auch registrierte Public Beta Tester können sie inzwischen herunterladen und installieren.

Interface-Neuerungen und aktualisierte Komponenten

Das folgende Video zeigt, was sich mit dem Update ändert. In knapp über drei Minuten wird auf verbesserte Benchmark-Ergebnisse, Interface-Neuerungen und weitere aktualisierte Komponenten eingegangen.

So ist nun auf dem Startbildschirm oben rechts ein Indikator für das Control Center aktiviert. Außerdem ist in den USA jetzt Apple Pay für iMessage aktiviert.

Die neue Beta im Video

Diese und mehr kleine, aber feine Änderungen machen es sehr interessant, einmal rein zu schauen. Hier ist der Clip:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive: Früheres iPhone-Design sieht »zusammenhanglos« aus

Design entwickelt sich, Design lernt. Diese Überzeugung hat Apples Chefdesigner Jonathan Ive und verabschiedet sich deshalb sehr schnell von früheren Kreationen, um nach vorne zu blicken. Das machte er jetzt in einem Gespräch mit dem Smithsonian klar, als er das bisherige iPhone-Design relativ deutlich kritisierte. Während des Interviews lag sein iPhone X neben dem iPhone 7 Plus seines Gespräch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Support-App erhält neue Benutzeroberfläche

Apple-Support-App erhält neue Benutzeroberfläche Redaktion 30. 11 2017 - 10:45
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine: „Mit Musikstreaming wird kein Geld verdient“

Jimmy Iovine, der von Apple gemeinsam mit dem Rapper Dr. Dre eingekaufte und jetzt für Apple Music verantwortliche ehemalige Musik-Manager und Beats-Geschäftsführer, schimpft gerne über die Konkurrenz. So auch in einem aktuellen Interview mit dem Musikmagazin Billboard. Konkret schießt der Apple-Manager dabei einmal mehr gegen die werbefinanzierten kostenlosen Angebote von Spotify und anderen Anbietern. Iovine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Volle Halle

“Volle Halle” ist “eine politische Entertainment-Show („Entertainment für eine andere Welt“), die am 22.09.2017 zum ersten Mal in Berlin aufgeführt worden ist.” War nicht dabei, aber schwer begeistert von der Idee dahinter:

In einer 90-minütigen Show holen Martin Oetting und Kai Schächtele Antworten auf die Bühne, zu den Tophits der 90er, 2000er und 2010er: Klimawandel, Flüchtlingsströme, industrieller Wandel, Macht der Lobbyisten. Das Publikum: Menschen, die ein Unbehagen spüren, aber nicht wissen wohin damit. Nach der Show haben sie neue Vorstellungen in Kopf und Herz, was zu tun ist. Und wissen, dass das glücklich machen kann.

Eine derartige Show zu politischen Themen hat es so noch nicht gegeben. Es ist eine Mischung aus Multimedia-Show und TED-Talk. Zwei Menschen auf der Bühne und auf der Leinwand inspirierende Menschen mit neuen Antworten.

Wer weiß, vielleicht bekommen wir sie auch ins schöne Saarland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC media player an macOS High Sierra angepasst

VLC media player an macOS High Sierra angepasst Redaktion 30. 11 2017 - 10:15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Root-Lücke in macOS High Sierra: Apple spielt Patch automatisch ein

High Sierra

Das schwerwiegende Problem, mit dem sich Macs äußerst leicht übernehmen lassen, wird bei Standardeinstellung ohne Zutun des Nutzers ausgebügelt – er muss nur etwas Geduld mitbringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer HDMI-2.1-Standard verabschiedet

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A-Prozessor: Apple reicht Gegenklage gegen Qualcomm ein

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Qualcomm wegen zu hoher Lizenzgebühren erhält einen weiteren Ableger. Medienberichten zufolge hat Apple eine Gegenklage gegen Qualcomm wegen Patentverletzungen eingereicht. Dies wird als Antwort auf die Klage von Qualcomm im Juli angesehen, in der Apple vorgeworfen wird, mit seinen eigenentwickelten Chips gegen Qualcomm-Patente bezüglich Stromsparfunktionen z...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach macOS High Sierra Sicherheitsupdate: Apple zeigt wie Nutzer Probleme mit dem Datentausch beheben können

Schon kurz nachdem bekannt wurde, dass ein massives Sicherheitsproblem in macOS High Sierra vorhanden ist, hatte Apple gestern Abend ein entsprechendes Update zur Behebung der Lücke veröffentlicht. Jedoch klagen einige Nutzer, die das 2017-001 Security Update für macOS High Sierra 10.13.1 installiert haben, über ein neues Problem: Sie können keine Dateien mit anderen Nutzern teilen, da stets die Authentifizierung fehlschlägt. Apple hat auch hierfür eine Lösung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Xiaomi Ultra-thin Powerbank 2 mit 10.000mAh für nur 11,90€

Heute gibt es wieder die Ultra-thin Powerbank 2 aus dem Hause Xiaomi mit 10.000mAh zum Vorzugspreis.

Der Akku ist auch bei uns im Einsatz und überzeugt durch sein kompaktes Format und die sehr gute Verarbeitungsqualität. Der Ersatzakku wird aktuell bei GearBest im Flash Sale angeboten, durch die Eingabe des Gutscheincodes "cybermonday67" spart ihr allerdings noch mehr und kommt so auf nur 11,90€ inklusive Versand.

Main Features:
– Super large capacity 10000mAh portable power bank
– Bidirectional quick charge, more effective, whether it is charging or discharging
– Support small current discharging, suitable for Bluetooth headset and Millet bracelet
– Aluminium alloy housing, round edge design
– LED indicator lights show you the power status
– Support charging and discharging simultaneously
– Fashionable appearance outlook design, ultra slim body
– Built-in multiple protections

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS-Root-Lücke: Patch macht Probleme mit Dateifreigabe, Apple zeigt Lösung auf

macOS-Nutzer beklagen nach der Installation des Patches, der die Root-Lücke unter High Sierra schließt, Probleme mit der Dateifreigabe. Apple liefert hierzu eine Anleitung, wie Nutzer ihr System selbst reparieren können.

Nachdem Apple gestern ziemlich zügig ein Fix für seine Betriebssystemversion High Sierra lieferte, das die Root-Lücke schließt, haben sich recht schnell Nutzer darüber beschwert, dass die Dateifreigabe nicht mehr funktioniert. Eingerichtete Freigaben werden getrennt und bei erneutem Verbindungsaufbau lehnt das System die richtigen Anmeldedaten als falsch ab. Apple hat nun in einem weiteren Supportdokument erklärt, wie das Problem zu beheben ist. Das erfordert einen kleinen Ausflug ins Terminal, dann sollte alles wieder laufen.

Das gestern gefixte Loch war durchaus schwerwiegend, da unter Ausnutzung dieser Lücke jeder einen Root-Nutzer mit allen Rechten auf einer macOS High Sierra-Installation erzeugen konnte, vorausgesetzt er traf den Rechner im entsperrten Zustand an. Dazu war es nur nötig, in den Systemeinstellungen den Schutz der Kontoeinstellungen aufheben, hierzu war nur der Benutzername „root“ und ein leeres Passwortfeld nötig. Apple hatte ausgesprochen schnell reagiert, dementsprechend kommt es nun wohl auch zu einigen Komplikationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone X Hüllen, HomeKit LED-Glühbirne, Apple Watch Sportarmbänder, Qi-Ladegeräte, USB-Ladegeräte und mehr

Wir blicken am heutigen Donnerstag auf die neuen Amazon Blitzangebote. Der Online.Händler hat sich wieder allerhand Produkte rausgepickt, um diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Für jeden Schnäppchenjäger sollte etwas dabei sein.

Das Moto lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“ Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall.

Amazon Blitzangebote

06:00 Uhr

holife lslsgepa046ab-deae1 Schnelle WLAN Ladegerät, neue Version holife Drei Spulen sorgen für Qi...
  • 【1.4-MAL SCHNELLE AUFLADUNGSMODI】HoLife Schnellladegerät bringt Ihnen 1.4-Mal...
  • 【ULTRADÜNNEM KRÜMMUNG-DESIGN】Es bringt Ihnen bequeme und glatte Touch und keine scharfe Kante....
dodocool USB Ladegerät 40W 5 Port USB Ladestation mit 1,5 m abnehmbares Netzkabel
  • SMART CHARGE: Diese Technologie erkennt automatisch das angeschlosse Gerät, ermöglicht die sichere...
  • 40W GENÜGENDE ENERGIE: 40W bieten genügend Energie um bis zu 5 stomintensivere Geräte...

07:10 Uhr

iPhone 7 Hülle, iPhone 8 Hülle, RANVOO Ultra Slim Soft TPU Case Extra Dünn Silikon Transparent...
  • Eingenschaften: Kompatibel mit dem iPhone 7(4,7 Zoll 11,9 cm).Verschiedene Monitore zeigen die...
  • Kamera Schutz: Die 0.2mm erhörte Ausbuchtung schützt das Kamera gegen Kratzer.Vermeiden Ihres...

07:25 Uhr

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Kopfhörer Wireless Sport Headset aptX IPX4 Wasserschutz...
  • Stabile Bluetooth 4.1 Verbindung - Profitieren Sie von einer stabileren Verbindung dank der...
  • AptX & CVC 6.0 lärmdämmende Technologie für besseres Audio - Erleben Sie satte Soundqualität wie...
AUKEY USB C Hub HDMI Port ( 4K ) , 4 USB 3.0 Ports , USB C Ladeanschluss ( Power Delivery ) USB Type...
  • 6-in-1 USB C Hub: Nutzen Sie einen USB-C-Anschluss, um Ihre alten und neuen Peripheriegeräte zur...
  • Datenabgleich und Aufladen: Laden Ihren USB-C Laptop oder Smartphone und unterstützen auch...

07:40 Uhr

Angebot
Kabellose Bluetooth Lautsprecher, ZoeeTree S1 Mobiler Bluetooth 4.2 Speaker, Dual-Treiber...
  • √【Grandioser Stereo Sound】: Kabellose Bluetooth Lautsprecher bieten einen 360°-Surround-Sound...
  • √【Unglaublich lange Spielzeit】: Integrierter 1800mAh wiederaufladbarer Li-ion Batterie Akku,...

07:50 Uhr

HEGG - Wireless Bluetooth Lautsprecher (TF / USB / AUX) (Blau)
  • Hochwertige Verarbeitung und robustes Gehäuse ✔
  • Angenehmer Sound in komfortabler Lautstärke ✔ Stufenlos Regelbar ✔
Angebot
Bandmax Watch Band Weiche TPU Silikon Sportarmband Ersatzarmband Wrist Armband mit Stiftschließe...
  • Das Sportarmband ist aus leichten TPU Silikon, und mehrere Reihen formgepresster Perforationen...
  • Modische und schöne Farbe, ziemlich komfortabel und mit Stiftschließe aus Edelstahl, für beide...

08:00 Uhr

TP-LINK TL-PA2010PKIT Nano Powerline-Netzwerkadapter (200Mbit/s, Fast Ethernet, integrierte...
  • Ein Zertifiziert und Generalüberholt Produkt wurde getestet und zertifiziert, um wie ein...
  • Die integrierte Steckdose sorgt dafür, dass Sie durch den Einsatz des TL-PA2010PKIT keine Steckdose...
iphone 7 hülle anti-schwerkraft, handyhülle iphone 7, hülle iphone 7, iphone 7 case, iphone 7...
  • AKTUELLE TECHNOLOGIE: Unsere iPhone 7 Hülle ist spezifisch für den iPhone 7 geeignet um einen...
  • AUF WIEDERSEHEN ZUR SCHWERKRAFT!: Dank der Nano-Technologie können sie mit unser iPhone 7 Cover Ihr...

09:15 Uhr

Benuo Echtes Leder Armband für Apple Watch Series 2 - 42mm/ Apple Watch Series 3 with Cellular -...
  • Hochleistunger Leder: Exquisiter echter Leder und Hand-naht machen das Ersatzband bequem zu tragen...
  • Verbesserter Adapter: Adapter und Verschluss sind von guter Qualität und klicke gut ein und zeige...

09:45 Uhr

Angebot
Koogeek WiFi Smart LED Glühbirne Kompatibel mit Apple HomeKit Kein Hub erforderlich Unterstützt...
  • 【Hohe Helligkeit & 16 Millionen Farben】 Einstellbare Farbtemperatur von 2700K (warmweiß) bis zu...
  • 【Arbeitet mit Apple HomeKit & Support Siri Voice Control】 Eine einfache, sichere Art, Glühbirne...

10:25 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle, Fuleadture iPhone X Liquid Silikon Schutzhülle Flüssigsilikon Mikrofaser Case...
  • SPEZIELLER ENTWURF FÜR IPHONE X- Klassischer, einfacher und eleganter Entwurf mit reiner Farben...
  • KOMFORTABLER GRIFF- Premium Liquid Silikonmaterial schafft hervorragende Zähigkeit und weiches...

10:35 Uhr

WiFi Smart Steckdose, Gintenco Smart Socket Ferngesteuerte Steckdose, Smart Wireless Plug...
  • Fernsteuerung für Ihre elektrischen Geräte: Mit der WiFi Smart Steckdose können Sie die...
  • Einfache Installation: Stecken Sie die WiFi Smart Steckdose in jede beliebige Steckdose im Haus und...

11:05 Uhr

Angebot
Inateck 45W tragbares USB-C Charger Ladegerät, Type-C Power Delivery Netzteil für MacBook 12 Zoll,...
  • Schnelles Aufladen mit Power-Adapter: Hohe Ausgangsleistung bis zu 45 Watt, unterstützt USB...
  • Geeignet für alle Laptops und Mobilgeräte mit USB-C-Buchse: Nintendo Switch(2017), MacBook Pro...
INLIFE i7 selbstaufladung Staubsauger Roboter mit Fernbedienung,geeignet bei Tierhaaren,Holzboden...
  • Staubsauger Roboter:1000Pa leistungsstarke Absaugung mit 2 Seitenbürsten,1 rotierenden Bürstenund...
  • saugroboter:Bis zu 80 Minuten Laufzeit nach voll geladenem Akku und Selbstaufladung, wenn der Akku...

11:10 Uhr

Victure Action Kamera WIFI 14MP Full HD 1080P Unterwasserkamera Sport Action Camera Cam 2.0 Zoll...
  • VOLLES HD QUALITATIVE AUFNAHMEN - 1080P 30FPS fließend und klar Videos und 14MP Fotos, können Sie...
  • VERBESSERTE LEBENSDAUER DER BATTERIE - Lange Betriebszeit mit zwei verbesserte 1050mAh Batterien,...

12:00 Uhr

Angebot
PITAKA minimalistische iPhone 6 Plus/ iPhone 6s Plus Hülle, Aramid-Faser [Kugelsicheres Material]...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigungen der Form und der Haptik...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, welche dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

12:05 Uhr

Angebot
Externer Akkupack 20000mAh Power Bank, Handy Ladegerät mit 4 LED Lichter 2 Ports, Schnellladung und...
  • ♣ Extrem hohe 20000mAh Kapazität: Mobiles Ladegerät mit 20 000mAh power bank für Sumsung,...
  • ♣ Schnelles Aufladen: 5V / 2A input, Erkennt automatisch angeschlossene Geräte und kann diese so...

12:20 Uhr

Angebot
Bandmax Milanaise Uhrenarmband Ersatzarmband mit Magnetverschluss Hochwertiger Edelstahl Wrist...
  • Milanaise Edelstahl Ersatzband für 38 MM Apple Watch, mit einem kostlosen Geschenk -- eine Metal...
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

12:30 Uhr

Wireless Fast Charger, Holife Wireless Ladegerät Qi Induktive Ladestation für iPhone 8/8 Plus/X,...
  • 【1.4-Mal Schnelle Aufladungsmodi】 Schnellladegerät bringt Ihnen 1.4-Mal Ladegeschwindigkeit,...
  • 【Intelligente LED-Anzeige】Während des Standby-Modus zeigt es blaue LED, während der Aufladung...

13:50 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 43.5W 3 Ports Wandladegerät für Samsung Galaxy S8 / S8+ /...
  • Quick Charge 3.0 - laden Sie kompatible Geräte bis zu viermal schneller als mit herkömmlichen...
  • Die INOV-Technologie (Intelligent Negotiation for Optimum Voltage) bietet eine individuell...

14:25 Uhr

EloBeth Ersatzarmband für Apple Watch Armband, Edelstahl mit Metallschließe 42mm
  • Beste Apple Watch Band in Markt: einzigartige Schmetterlingsverschluss , fest geschlossen,...
  • Präzise ausgelegt, gut für die meisten Handgelenk passen. Benutzer können die Länge justieren...

15:05 Uhr

Angebot
iPhone 8 Plus/iPhone 7 Plus Hülle PITAKA Amaridfaser[Kugelsicheres Material] Handyhülle, ultra...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigungen der Form und der Haptik...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, welche dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

15:40 Uhr

Angebot
AKASO Action Cam Sport Action Camera 4K 170° Ultra Weitwinkel Full HD Kamera mit 12MP WIFI Funktion...
  • ·4K Ultra HD Action Kamera mit 170° Weitwinkel Linse. Videoaufnahmen mit bis zu 4K bei 25fps und...
  • ·Fernbedienung für die Auslösung aus der Ferne. Mit einer 2.4G Wireless RF Fernbedienung können...