Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.501 Artikeln · 3,74 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Musik
6.
Spiele
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Wirtschaft
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Unterhaltung

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Eminem
2.
Ed Sheeran
3.
Justin Bieber & BloodPop®
4.
Ed Sheeran
5.
Rita Ora
6.
Nico Santos
7.
Mark Forster
8.
P!nk
9.
Ed Sheeran
10.
Bausa

Alben

1.
Eminem
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Ed Sheeran
4.
LINKIN PARK
5.
Helene Fischer
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Michael Bublé
8.
James Blunt
9.
P!nk
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Sebastian Fitzek
6.
Eva Almstädt
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Andreas Gruber
9.
Dan Brown
10.
Håkan Nesser
Stand: 08:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

85 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

26. November 2017

Mit RMV Smart günstig zu Tickets im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV)

Im Rhein-Main-Verkehrsverbund, wie in vielen Verkehrsverbünden deutschlandweit, werden Tickets nach Zonen verkauft. Dies kann teuer werden, wenn man gerade an der Zonengrenze wohnt und in die nächste Zone will und die Fahrt so eigentlich kürzer ist, als einmal quer durch die eigene Zone.

Welches Problem soll hier gelöst werden

Dass das System heute veraltet ist erkennt der Rhein-Main-Verkehrsverbund an und bietet seit kurzem mit RMV-Smart eine Smartphone-App an, die dem eine Ende bereitet. Die Fahrpreise werden nach tatsächlich zurückgelegter Strecke berechnet und sind so im Durchschnitt günstiger, als mit dem „alten“ Zonensystem, das selbstverständlich noch weiter funktioniert.

Ich habe die App und das neue System nun seit einigen Wochen im Einsatz und bin vollends überzeugt, dass dies die Zukunft des ÖPNV darstellt. Die App selbst ist nicht schlecht, aber könnte besser sein.

Über die App und das Tarifsystem

Man fängt damit an, sein Ziel einzugeben. Ein Autocomplete hilft dabei die richtige Endhaltestelle zu finden. Der eigene Standort wird ermittelt und die passende Starthaltestelle wird so vorgeschlagen. Ist man damit nicht einverstanden kann man den Startpunkt selbst vorgeben. Als nächstes werden mögliche Verbindungen gezeigt – bis zu diesem Punkt unterscheidet sich die App nicht wesentlich von der „alten“ (aktuellen) RMV App. Wählt man seine Fahrt aus, wird der Preis angezeigt und man kann das Ticket kaufen. Diese sind meist 2h gültig und gelten nur auf der gewählten Strecke.

RMV-Smart 50

Ich selbst zahle dem RMV im Monat €5, um RMV-Smart50 nutzen zu können. Nicht nur werden die Tickets so günstiger angeboten, sondern kosten nur noch die Hälfte. Das Prinzip entspricht also der BahnCard 50 und auch hier bin ich vollauf überzeugt, dass das eine gute Idee ist. Den eigenen Rabatt kann man für bis zu 4 Mitfahrern (5 Tickets insgesamt) anwenden. Da spart man in der Gruppe schon mal ordentlich – auch wenn eine Gruppentageskarte bei Hin- und Rückfahrt oft immer noch eine gute Idee sein kann.

Und was ist mit meinen Kindern?

Hier ist aber auch das größte Problem mit der App. Was ist mit Kindern? Ich habe gleich zwei davon, hübsche Mädels sind es, und beide brauchen ihr eigenes Ticket. Mit RMV-Smart50 kostet das Ticket für eine Fahrt von Frankfurt nach Darmstadt weniger, als die Kinderkarte, aber irgendwie erscheint es nicht ganz fair, dass hier Kinder, wie Erwachsene bezahlen müssen.

Ich wünsche mir also eine Möglichkeit in der RMV SmartApp Kinder hinzufügen zu können. Wenn ich meinen 50% Rabatt mit anderen Erwachsenen teilen darf, möchte ich den Rabatt auch mit meinen Kindern als Kinder teilen dürfen und diese nicht als Erwachsene ausgeben müssen. Von mir aus dürfen die Damen und Herren beim RMV das auch gerne nur auf die eigenen Kinder beschränken, die man dann irgendwie in der App registriert. Schön wäre auch noch Neffen und Nichten, aber man will ja nicht anspruchsvoll sein.

Eine weitere Idee – macht es Transport for London nach

Wie geschrieben, ich finde die App gut, das neue Tarifsystem gut. Toll wäre jedoch noch eine Funktion, die – wie beim Transport for London (Oyster) – alle Fahrten mitzählt und aufaddiert und am Ende des Tages für den Nutzer die günstigste Karte kauft.

In London muss man an der Start- und Endhaltestelle seine OysterCard an das Lesegerät halten, der Tarif wird so berechnet. Hat man eine bestimmte Obergrenze erreicht, wird das günstigste Tagesticket am Ende des Tages verbucht. So kann man in London den ÖPNV unendlich bequem nutzen, ohne nachdenken zu müssen. Wer keine OysterCard hat, kann auch mit seiner Kredit- oder Bankkarte zahlen, sofern diese mit NFC / RFID ausgestattet ist.

Fazit

Ein großes Dankeschön an den RMV, dass man weiter daran arbeitet das Tarifsystem modern und attraktiv zu halten. Mit dem neuen System kann man auch mal eine Kurzstrecke fahren, ohne sich gleich zu ärgern, dass das „so teuer“ ist. Die App selbst macht vieles richtig, das Tarifsystem sollte jedoch Kinder nicht vergessen und intelligente Obergrenzen für relevante Tageskarten berücksichtigen.

Da das System im Moment noch im Test ist, hoffe ich, dass es viel positives Feedback bekommt und trotzdem Raum für Verbesserungen nicht übersehen werden.

    

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: iPhone X

iPhone X im Test. Das iPhone X ist seit Anfang November im Handel. Grund genug, sich das neue Apple Flaggschiff naher anzugucken und auf Herz und Nieren zu testen. Wir haben die letzten Wochen intensiv mit dem iPhone X verbracht und möchten euch nun unsere Eindrücke schildern.

Erst kürzlich haben wir uns mit dem iPhone 8 Plus beschäftigt und das 5,5 Zoll iPhone getestet. Dies haben wir in Vorbereitung auf den iPhone X Test getan, um die Unterschiede beider Modelle besser bewerten zu können.

Erlaubt uns an dieser Stelle noch einen kurzen Rückblick auf den September dieses Jahres. Etwas mehr als zwei Monate ist es mittlerweile der, dass Apple seine neuen iPhone Modelle vorgestellt hat. Erstmals hat Apple im Herbst dieses Jahres gleich drei neue Modelle gleichzeitig präsentiert. iPhone 8 und iPhone 8 Plus stellen die direkten Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus dar und mit dem iPhone X läutet Apple eine komplett neue iPhone-Ära ein. iPhone 8 und iPhone 8 Plus ließen sich kurz nach der Präsentation im September kaufen. Seit Ende Oktober lässt sich das neue iPhone X bestellen. Dieses wird seit dem 03. November ausgeliefert.

Test: iPhone X

Allgemein

Der gesamte Sommer war gespickt mit Gerüchten zu den neuen iPhone-Modellen. Schlussendlich kristallisierte sich heraus, auf welches Lineup der Hersteller aus Cupertino in diesem Jahr setzen wird. Neben zwei Modellen, die auf ein altbewährtes Design setzen werden, war immer wieder die Rede davon, dass Apple an einem komplett neuen iPhone mit vollflächigem OLED-Display arbeitet. Schlussendlich ist es genau so gekommen.

Das iPhone X wurde von Grund auf neu konzipiert. Neben dem neuen Design, neuen Komponenten und neuen Features wurde auch die Bedienung des Geräten zwangsläufig angepasst. Apple verzichtet auf einen Homebutton, welches zu einem neuen und angepassten Bedienkonzept geführt hat.

Immer wenn ein komplett neues Gerät auf den Markt kommt, ist es eine Mischung aus dem Neuen, Unbekannten und Reizvollen auf der einen Seite, auf der anderen Seite sind Menschen aber auch Gewohnheitstiere, die nur ungern ihre Gewohnheiten und Verhaltensmuster ändern. Beim iPhone X verhält es sich ähnlich. Apple hat im übertragenen Sinne das iPhone komplett neu entworfen und genau das führt zu unterschiedlichen Betrachtungswinkeln.

Wenn man über das iPhone X spricht, so muss man einfach intensiver auf das neue Design, das neue OLED-Display, die TrueDepth-Kamera inkl. Face ID Gesichtserkennung, die neuartige Bedienung, die Leistung und die weiteren größeren Veränderungen sprechen. Genau das machen wir mit unserem iPhone X Test. Wir gehen mit diesem in erster Linie auf die markanten Unterschiede zum iPhone 8 und iPhone 8 Plus ein.

Welche Vorzüge bietet das neue iPhone X? Wo liegen die Vorteile des neuen Modells und an welche Dinge muss man sich erst einmal gewöhnen bzw. sein Verhalten ein Stück weit anpassen? Ohne wenn und aber ist die Face ID Gesichtserkennung dabei eine der spannendsten Neuerungen.

Design + 5,8 Zoll OLED-Display

Beim Design des iPhone X macht Apple einen radikalen Schnitt im Vergleich zu den bisherigen iPhone-Generationen. Natürlich gab es in den letzten Jahren auch immer mal wieder Designanpassungen, einen so großen Schritt wie in diesem Jahr beim iPhone X ist Apple in unseren Augen bislang noch nicht gegangen.

Blicken wir zunächst auf die Eckdaten. Das „Jubiläums-iPhone“ ist 143,6mm x 70,9mm x 7,7mm (LxBxT) groß. Dabei wiegt das Gerät 174g. Der Hersteller aus Cupertino verbaut ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED Super Retina HD Display. Damit ist das iPhone X nur einen Hauch größer als das 4,7 Zoll iPhone 8, bietet gleichzeitig jedoch ein deutlich größeres Display. Im Vergleich zum iPhone 8 Plus ist es sogar deutlich kleiner und bietet zudem ein größeres Display. Darüberhinaus ist es 28g leichter als das 5,5 Zoll iPhone 8 Plus.

Apple kann das iPhone X so kompakt gestalten, da der Hersteller erstmals auf einen Homebutton verzichtet und das Display nahezu vollflächig die Front des Gerätes ausfüllt. Lediglich im oberen Bereich des Displays gibt es eine Aussparung, die die TrueDepth-Kamera beherbergt. Vielleicht habt ihr in diesem Zusammenhang schonmal den Begriff „Hasenohren“ oder „Notch“ gehört. Auf den ersten Blick ist diese Aussparung ein wenig gewöhnungsbedürftig. Zum einen vom Anblick her, aber auch von der geteilten Statusleiste am oben Displayrand.

Aufgrund der Aussparung steht in der oberen Statuszeile zwangsläufig weniger Platz zur Verfügung, um Informationen anzuzeigen. So wird beispielsweise die Akkurestlaufanzeige in Prozent nicht mehr pauschal angezeigt, sondern erst, wenn man das Kontrollzentrum aufruft.

Wie eingangs erwähnt, ist die Aussparung im oberen Bereich zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig. Dieses Gefühl ändert sich jedoch nach ein paar Tagen. Stichwort: Gewohnheitstier. Nachdem man das iPhone X einige Tage in Gebrauch hat, empfindet man die Hasenohren nicht mehr als störend. Auch weiß man genau, dass man das Kontrollzentrum kurz aufrufen muss, um sich über die exakte Akkurestlaufzeit zu informieren. Aber auch das Nicht-Stören-Symbol oder die Kopfhöreranzeige werden nur noch über das Kontrollzentrum angezeigt.

Dies ist der Kompromiss, den Apple eingehen musste, um das neue Design umzusetzen. Ein Kompromiss, der sicherlich nicht unserer Idealvorstellung entspricht, aber der das sehr gute Gesamtbild des iPhone X nicht wirklich trübt.

Blicken wir etwas detaillierter auf das Display. Erstmals setzt Apple auf ein OLED-Display beim iPhone. Nachdem Apple die LCD-Technologie beim Smartphone perfektioniert hat, verbaut der Hersteller erstmals ein OLED-Display. Dieses misst in der Diagonale 5,8 Zoll und ist somit deutlich größer als das 4,7 Zoll Display beim iPhone 8 und immerhin noch etwas größer als beim 5,5 Zoll iPhone 8 Plus.

Das Display bietet eine Auflösung von 2436 x 1125 Pixel bei einer Pixeldichte von 458ppi. Niemals zuvor hat Apple ein iPhone-Displays mit mehr Pixel und einer höher Pixeldichte verbaut. Die Darstellung auf dem Display ist gestochen scharf, selbst wenn das menschliche Auge näher an das Display heranrückt.

Das Kontrastverhältnis des iPhone X Displays liegt bei 1.000.000.000:1. Beim iPhone 8 Plus sind es beispielsweise 1300:1. Diesen Unterschied erkennt man deutlich. Die Schwarztöne werden „schwärzer denn je“ dargestellt. Eine deutliche Bereicherung für das iPhone.

Die Farbdarstellung auf dem iPhone X Displays ist perfekt. Die Farben wirken aufgrund des HDR-Displays und der Darstellung mit größer Farbraum (P3) sehr natürlich und selbst wenn man mit einem hohen Betrachtungswinkel auf das Display guckt, wirken die Farben noch natürlich und das Display lässt sich gut ablesen.

Die True Tone Technology ist übrigens genau wie beim iPhone 8 (Plus) ebenso an Bord. True Tone Display bedeutet, dass das iPhone X einen Vierkanal-Umgebungslichtsensor nutzt, um den Weißabgleich des Displays an die Farbtemperatur des Lichts in euerer Umgebung anpasst. Dies führt dazu, dass die dargestellten Inhalte auf dem Display natürlich dargestellt werden.

Wir haben die True Tone Display Technologie bei unserem iPhone X – genau wie bei den iPad Pro – aktiviert, da wir es als angenehm empfinden, wenn das Display an das Umgebungslicht angepasst wird. Solltet ihr in jedem Fall auch einmal testen. Falls es euch nicht gefällt, könnt ihr dieses Feature in den Einstellungen des Geräte auch wieder abschalten.

Apple setzt erstmals auf ein OLED-Display und hat dieses nach heutigem Stand der Technik perfekt implementiert. Das OLED-Display selbst kauft Apple bei Samsung ein. Allerdings hat es der Hersteller aus Cupertino geschafft, dieses durch individuelle Entwicklungsarbeit und ein neuartiges Farbmanagementsystem zu verbessern. Expertenmeinungen zu Folge ist das iPhone X OLED-Display das beste jemals getestete Smartphone-Display.

Eine Ergänzung haben wir noch: Das iPhone X Display lässt sich aufwecken, indem ihr auf das Display tippt. Das Ganze nennt sich Tap-to-Wake. So kann das iPhone X zum Beispiel auf dem Tisch liegen bleiben und man braucht nur auf das Display zu tippen, um nach der Uhrzeit oder verpasster Nachrichten zu gucken.

TrueDepth-Kamera und Face ID

Die TrueDepth-Kamera in Kombination mit Face ID ist sicherlich die Komponente bzw. die Funktion, die rund um das iPhone X am meisten diskutiert wurde. Bereits im Vorfeld der iPhone X Präsentation wurde immer und immer wieder darüber gesprochen. Es drängten sich Fragen auf, ob Apple nicht nur eine Gesichtserkennung verbaut, sondern zusätzlich auf den Touch ID Fingerabdrucksensor setzt. Kann die Gesichtserkennung Face ID den bisherigen Touch ID Sensor adäquat ersetzen?

Mit Touch ID hat Apple einen Fingerabdrucksensor im Homebutton verbaut, der in unseren Augen perfekt funktioniert. Von daher war für uns klar, dass Apple nur auf Face ID setzt, wenn diese Technologie den Fingerabdrucksensor auf mindestens gleiche Art und Weise ersetzt und für die Zukunft Luft nach oben besteht.

Face ID ist die die Funktion, auf die wir am meisten gespannt waren. Das Einrichten von Face ID funktionierte einwandfrei und ist deutlich schneller als das erstmalige Einrichten von Touch ID. Ihr müsst zweimal eurem Kopf im Kreis vor der Frontkamera bewegen und schon ist Face ID eingerichtet. Der ganze Prozess dauert gerade mal 15 Sekunden. Das Einrichten von Touch ID war auch nicht wirklich kompliziert, allerdings nahm es mehr Zeit in Anspruch und man musste seinen Finger immer und immer wieder auf den Sensor legen, bis alle Merkmale des Fingerabdrucks erkannt waren.

Doch das erstmalige Einrichten des Sensors ist sicherlich nur zweitrangig, viel entscheidender ist die Frage wie der Sensor im Alltag bzw. im täglichen Gebrauch funktioniert.

Wir haben in den letzten Tagen Face ID unzählige Male benutzt und unter verschiedenen Rahmenbedingungen getestet. Nimmt man das iPhone X in die Hand und hebt es hoch, so aktiviert sich automatisch das Display. Gleichzeitig kann man bereits von unten in den Display hineinwischen und schon gelangt man zum Homescreen. Während dieses Prozesses führt die TrueDepth-Frontkamera ihre Arbeit aus, identifiziert euer Gesicht und gewährt den Zugriff auf das Gerät. Bei 100 Versuchen hat Face ID in unserem Fall rund 98 Mal funktioniert. Es gibt immer mal ein paar Szenarien, bei denen man das iPhone nicht optimal positioniert oder vielleicht dem Gerät nicht die volle Aufmerksamkeit schenkt hat, um das Gesicht zu erkennen.

Auch Brillenträger müssen sich keine Gedanken machen. Egal, ob man ohne oder mit Brille Face ID nutzt, erkennt euch das System. Tragt ihr manchmal eine Mütze oder im Winter einen Schal? Auch dann ist Face ID in der Lage euer Gesicht zu erkennen. Dank maschinellem Lernen lernt das iPhone Veränderungen eures Gesichts hinzu.

Um das zu gewährleisten kombiniert die TrueDepth-Kamera mehrere innovative Technologien. Der Punktprojektor projiziert 30.000 unsichtbare Punkte auf euer Gesicht, um eine einzigartige Karte davon zu erstellen. Der Infrarotbeleuchter wirft unsichtbares Infrarotlicht auf euer Gesicht, dass dieses auch im Dunkeln zu identifizieren und die Infrarotkameras liest das Punktemuster, nimmt ein Infrarotbild auf und sendet die Daten an die Secure Enclave des A11 Bionic Chip, um eine Übereinstimmung zu bestätigen.

Wir können euch versichern, dass Face ID auch bei absoluter Dunkelheit und ohne Restlicht funktioniert. Dabei ist Face ID genau so treffsicher wie bei Tageslicht.

Der Vollständigkeit halber muss erwähnt werden, dass es auch Szenarien gibt, bei denen Face ID nicht funktioniert. So gibt es beispielsweise einige wenige Sonnenbrillen, die kein Infrarotlicht durchlassen. Auch kann Face ID nicht ordnungsgemäß funktionieren, wenn euer Gesicht zum Teil verdeckt ist. Je nachdem, wie ihr zum Beispiel im Bett auf der Seite liegt und euer Gesicht teilweise im Kissen versteck ist, kann Face ID unter Umständen euer Gesicht nicht erkennen und den Zugriff auf das iPhone X gewähren. Ähnlich ist es auch bei Touch ID, auch hier kann der Sensor unter Umständen euren Touch ID Sensor. Habt ihr nasse Finger oder ist eure Fingerkuppe vorübergehend beeinträchtigt, so versagt auch Touch ID.

In vielen Punkten ist Face ID gleichwertig zu Touch ID. In einigen Anwendungsbereichen gibt es allerdings Vorteile, so dass unterm Strich Face ID einen Schritt nach vorne ist. Befindet sich beispielsweise eine Benachrichtigung auf dem Display und möchtet ihr diese öffnen und direkt zur zugehörigen App gelangen, so braucht ihr mit dem iPhone X nur noch auf die App zu tippen. In der Zwischenzeit erkennt Face ID euer Gesicht und führt euch zur App. Mit Touch ID musste ein Zwischenschritt herhalten und ihr musstet zunächst den Finger auf den Homebutton legen und erst anschließend öffnete die App.

Nützlich ist auch die Möglichkeit, die Vorschau von Benachrichtigungen auf dem Homebutton solange zu unterdrücken, bis das Gerät entsperrt ist. Beim iPhone X genügt hier ein Blick. Das Ganze ist nahtlos implementiert und man merkt garnicht, dass das Gerät euch identifiziert. Mit Touch ID macht diese Funktion nicht wirklich Spaß, da man hier erstmal den Finger auflegen muss und somit ein weiterer Zwischenschritt notwendig ist.

Ob man diese Funktion „Vorschau nur bei entsperrtem Gerät“ nutzt oder eben nicht, liegt an jedem selbst. Mit dem iPhone 8 Plus haben wir dieses Features nicht genutzt, weil es einfach ein wenig umständlich war. Beim iPhone X funktioniert es nahtlos und ohne dass man als Anwender irgendwas unternehmen muss.

Face ID bietet optional auch eine „Aufmerksamkeit-Prüfung“ an. Diese aktiviert bzw. deaktiviert ihr unter Einstellungen -> Face ID & Code. Die TrueDepth-Kamera bietet eine zusätzliche Sicherheitsstufe, indem überprüft wird, ob ihr auf das iPhone blickt, bevor es entsperrt wird. Manche Sonnenbrillen (wie oben erwähnt) können diese Erkennung erschweren, da sie kein Infrarotlicht durchlassen.

Darüberhinaus gibt es auch aufmerksamkeitssensible Funktionen, die man nutzen kann. Die TrueDepth-Kamera erkennt, ob ihr gerade auf das Display blickt oder nicht. So kann das Display gedämmt werden, um Strom zu sparen oder Klingeltöne und andere Hinweistöne werden reduziert, wenn ihr auf das Display blickt. Macht in jedem Fall Sinn, dass man die TrueDepth-Kamera auch hierfür nutzt.

Die neuartige TrueDepth-Kamera dient jedoch nicht nur zur Gesichtserkennung. Darüberhinaus stehen noch viele weitere Funktionen bereit.

Ohne es beweisen zu können, behaupten wir, dass iPhone X Neubesitzer als eine der ersten neuen Funktionen „Animoji“ ausprobieren. Bei uns war es auf jeden Fall so. Die TrueDepth-Kamera analysiert 50 verschiedene Gesichts-Muskelbewegungen, um eure Gesichtsausdrücke in Echtzeit widerspiegeln zu können. Das Ganze kann auf 12 verschiedene Animojis projiziert werden. So könnt ihr in die Rolle eines Hasen, Einhorns, Pandas etc. schlüpfen und kurze Botschaften an Freunde und Bekannt senden.

Funktioniert einwandfrei und macht Spaß. Die kurzen Animoji-Clips könnt ihr auch als kurzes .Mov-Video abspeichern und so auch per WhatsApp etc. versenden. Für die einen ist es nur eine Spielerei, uns macht es Spaß ab und zu ein Animoji zu verschieden. Dies demonstriert einfach, wie gut die TrueDepth-Kamera Funktioniert.

Eine weitere gute Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit der Frontkamera zu testen, ist die Apple Clips App, die vor wenigen Tagen auf Version 2.0 aktualisiert wurde. Mit den neuen Selfie Szenen gibt es eine aufregende neue Funktion, die Benutzer in animierte 360-Grad-Szenen bei der Aufnahme von Selfies platziert. Dank TrueDepth Kamerasystem des iPhone X platziert Selfie Szenen den Nutzer in belebte Städte, ruhige Landschaften, abstrakte Kunstwerke oder den Millennium Falken und Mega-Destroyer aus „Star Wars: Die letzten Jedi.“

Aber auch Drittanbieter-Apps setzen bereits auf die TrueDepth-Kamera. So bietet euch Snapchat die Möglichkeit an, Masken in Echtzeit auf euer Gesicht zu projizieren.

Die TrueDepth-Kamera inkl. Face ID ist in unserem Augen eine Bereicherung für das iPhone und zukünftig sicherlich auch für das iPad. Apple sieht die Zukunft der biometrischen Authentifizierung in der Gesichtserkennung und dies wird sich in den kommenden Jahren sicherlich auch beim iPad, Mac und Co. fortsetzen.

In vielen Punkten ist Face ID ebenbürtig mit Touch ID. In einigen Punkten bietet Face ID jedoch bereits willkommene Vorteile. An dieser Stelle gilt zu beachten, dass wir die erste Face ID Generation mit der zweiten Touch ID Generation vergleichen. Als Apple beim iPhone 5S Touch ID einführte, waren viele Anwender skeptisch und die Erkennung des Fingerabdrucks funktionierte etwas langsamer als bei den aktuellen Gerätegenerationen. Face ID wird sicherlich in den kommenden Jahren weiter entwickelt, so dass beispielsweise noch mehr Punkte auf das Gesicht projiziert werden, der Prozess beschleunigt und die Erkennung des Gesichts aus noch mehr Blickwinkeln ermöglicht wird.

Einen mehr als guten Einstand hat Face ID beim iPhone X in jedem Fall hingelegt.

Kamera

Einen weiteren Punkt der TrueDepth-Kamera haben wir uns noch für die Kategorie „Kamera“ unseres iPhone X Tests aufbewahrt. Die iPhone X Frontkamera ist die bisher einzige iPhone-Frontkamera, die einen Porträtmodus inkl. Porträtlicht bietet. Beim iPhone 7 Plus hat Apple erstmals eine Dual-Kamera auf der Rückseite verbaut und erstmals einen Porträtmodus implementiert. Dies setzt sich beim iPhone 8 Plus fort. Dort erhaltet ihr auch die neue Funktion Porträtlicht, mit denen ihr das Porträt mit verschiedenen Lichtmodi beeinflussen kann.

Das iPhone X bietet ebenso eine Dual-Kamera mit Porträtmodus und Porträtlicht auf der Rückseite. Dank TrueDepth-Kamera stehen euch diese Features auch für die Frontkamera zur Verfügung. In jedem Fall eine Bereicherung. So kann man unter anderem mehr aus seinen Selfies rausholen.

Seit Marktstart des iPhone 7 Plus haben wir in unserer Berichterstattung immer mal wieder betont, wie regelmäßig wir den Porträtmodus der rückwärtigen Dual-Kamera nutzen. So können Personen und Objekte einfach besser in Szene gesetzt werden. Erfreulicherweise kommt auch beim kompakten iPhone X eine rückwärtige Dual-Kamera zum Einsatz. Diese hat Apple im Vergleich zum iPhone 8 Plus sogar verbessert. Anstatt eines Teleobjektiv mit f/2.8 Blende (iPhone 8 Plus) kommt beim iPhone X ein Teleobjektiv mit f/2.4 Blende zum Einsatz. Dies ermöglicht es, dass mehr Licht auf den Bildsensor treffen kann, was wiederum zu besseren Fotos bei schwierigen Lichtverhältnissen führt.

Ein weiterer Vorteil der iPhone X Dual-Kamera ist es, dass Apple erstmals auf eine duale optische Bildstabilisierung setzt. Bisher verfügte nur die Weitwinkel-Kamera (iPhone 7 Plus und iPhone 8 Plus) über eine optische Bildstabilisierung. Beim iPhone X wird auch das Teleobjektiv optisch bildstabilisiert. Dies wirkt sich ebenso auf die Fotoqualität aus, insbesondere bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Die iPhone Kamera ist längst für mehr als nur für Schnappschüsse geeignet. Die Bildqualität ist beeindruckend, wenn man bedenkt, wie klein und kompakt das Gerät ist. Auf die Qualität der Videoaufnahmen ist wir unter anderem bei unserem iPhone 8 Plus Test eingegangen. Hier hat sich im Vergleich zum iPhone X nichts geändert.

Leistung

Beim iPhone X verbaut Apple – genau wie beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus – den A11 Bionic Chip (64-Bit Architektur) mit neutraler Architektur sowie integriertem M11 Motion Coprozessor. Bereits bei unserem iPhone 8 Plus Test sind wir auf die Leistungsfähigkeit des M11 Bionic Chips eingegangen.

Dies setzt sich nun beim iPhone X fort. Trotz OLED-Display und deutlich mehr Pixeln, TrueDepth-Kamera, Face ID und Co. hatten wir zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass der Prozessor auch nur annähernd an seine Leistungsgrenze gelangt ist. Da ist in jedem Fall noch Luft nach oben, so dass der Prozessor in den kommenden zwei bis drei Jahren sicherlich ausreichend Leistung bietet und das iPhone X nicht so schnell „zum alten Eisen“ wird.

Um den Leistungs-Test abzurunden, haben wir die mit Geekbench ermittelten Werte eingebunden. Hier liegt das iPhone X erwartungsgemäß auf Niveau des iPhone 8 Plus.

Bedienung

Wenn wir das iPhone X beurteilen, müssen wir nicht nur auf das neue OLED-Display, Face ID, die Leistung etc. zu sprechen kommen, sondern auch die Bedienung des Gerätes in Betracht ziehen. Die größte Veränderung bei der Bedienung liegt im Wegfall des Homebuttons. Seit des Original-iPhones im Jahr 2007 hat Apple bei allen seinen iOS-Geräten einen Homebutton verbaut. Dieser ermöglichte verschiedene Funktionen. Zunächst einmal führt euch der Homebutton zurück zum Homescreen. Über diesen konntet ihr aber auch Siri aufrufen und den Einhandmodus auf dem iPhone aktivieren. Zudem war im Homebutton der Fingerabdrucksensor Touch ID untergebracht.

Um ein vollflächiges Display beim iPhone X zu ermöglichen, verzichtet Apple auf den Homebutton inkl. Touch ID. Touch ID wurde nicht etwa im Display, auf der Rückseite, im seitlichen Button oder sonst wo untergebracht, Apple hat komplett auf Touch ID verzichtet und sieht die Zukunft in Face ID.

Der fehlende Homebutton führt dazu, dass sich der iPhone-Hersteller eine abgeänderte Bedienung des Gerätes ausdenken musste. Zehn Jahre lang hatten wir uns nun an die Bedienung mittels Homebutton gewöhnt. Doch wie einfach fällt der Umstieg?

Wir können euch beruhigen. Der Umstieg fiel ziemlich leicht. Innerhalb von nur 10 Minuten hat man sich an die neue Bedienung gewöhnt. Einzig und allein das Aufrufen des Kontrollzentrums ist bei uns noch nicht ganz in Fleisch und Blut übergangen.

Im unteren Bereich des iPhone X Display findet ihr auf dem Sperrbildschirm einen kleinen horizontal verlaufenden Strich. Dieser nennt sich Home Indicator. Wischt man diesen Home Indicator nach oben, so gelangt man zum Homescreen, natürlich auch, wenn ihr euch in irgendwelchen Apps befindet. Um die Multi-Tasking-Ansicht aufzurufen, wischt ihr den Home Indicator nach oben und pausiert einen Augenblick mit eurem Finger in der Bildschirmmitte.

Zieht ihr den Home Indicator nach unten, so wird der Einhandmodus aktiviert und die obere Bildschirmhälfte fährt nach unten und ihr könnt die „oberen“ Inhalte besser erreichen.

Wie bereits erwähnt, muss man sich bei der Bedienung des iPhone X ein Stück weit umgewöhnen. Dies fiel uns allerdings ziemlich leicht und nach 10 Minuten kommt man problemlos zurecht, ohne dass man darüber nachdenken muss, wie man zum Homescreen zurückgelangt oder wie man den Multitasking-Ansicht aufruft.

Zubehör

Mit der Präsentation des iPhone X hat Apple auch neues Zubehör vorgestellt. Das Leder Case und das Silikon Case kennt man bereits von früheren iPhone-Generationen. Erstmals hat Apple aber auch ein sogenanntes Leder Folio Case präsentiert. Dabei handelt es sich um ein Case, welches die Front- und die Rückseite schützt. Apple. beschreibt das Leder Folio Case wie folgt

Das Leder Folio für das iPhone X besteht aus speziell gegerbtem, veredeltem europäischen Leder und fühlt sich besonders hochwertig an. Es passt genau zur Form deines iPhone. Öffne es und dein iPhone X wacht auf. Schließe es und es geht in den Ruhezustand. Innen bietet ein weiches Futter aus Mikrofaser zusätzlichen Schutz und Platz für Quittungen, kleine Zettel und mehrere Karten. Und zum kabellosen Laden musst du das Case nicht abnehmen.

Die Besonderheit des Leder Folio Case ist es, dass sich der Bildschirm automatisch einschaltet, sobald ihr das Case öffnet und sich das Display automatisch wieder ausschaltet, wenn ihr das Case schließt. Zudem bietet das Folio Case einen Aufbewahrungsort für Zettel, Karten etc.

Das iPhone X Silikon Case gibt es in neun verschiedenen Farben und kostet 45 Euro. Das iPhone X Leder Case könnt ihr in neun Farben zum Preis von 59 Euro kaufen und das iPhone X Leder Folio Case steht in vier Farben zum Preis von 109 Euro im Apple Online Store bereit. Wir haben aktuell das Silikon Case in Gebrauch und finden dieses sehr „griffig“.

Sonstiges

Was gibt es sonst noch zum iPhone X zu sagen? Natürlich verfügt das Gerät noch über weitere Neuerungen, die wir bereits mit unserem iPhone 8 Plus Test abgedeckt haben. So denken wir in erster Linie an das drahtlose Laden. Auch das iPhone X könnt ihr drahtlos Laden. Die neuen iPhone-Modelle sind mit dem Qi-Standard kompatibel, so dass ihr Ladegeräte von vielen unterschiedlichen Herstellern nutzen könnt (Hier findet ihr eine Auswahl an Qi-Ladegeräten).

Apple bewirbt unter anderem die drahtlosen Ladegeräte von Mophie und Belkin. Diese laden iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus noch mit 5 Watt auf. Das Update auf iOS 11.2 wird schnelles drahtloses Laden mit 7,5 Watt ermöglichen.

Möchtet ihr das iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus „tatsächlich“ schnell Aufladen, so greift zum 29W USB-C Ladegerät und USB-C auf Lightning-Kabel. Innerhalb von 30 Minuten sind die neuen iPhone Modelle auf diese Art und Weise zu 50 Prozent aufgeladen.

Eine weitere Verbesserung liegt im verbauten Lautsprecher. Das Lautsprechersystem ist im Vergleich zum Vorjahres-iPhone laut Hersteller 35 Prozent lauter. Wir können definitiv unterschreiben, dass sich das iPhone X Lautsprecher-System verbessert hat. Der Sound klingt klarer und lauter. Ob dies nun allerdings 25 Prozent, 30 Prozent oder 40 Prozent sind, kann unser Gehör nicht sagen.

Fazit

Das iPhone X ist definitiv das beste jemals entwickelte iPhone. Apple hat es geschafft, ein 5,8 Zoll OLED-Display in einem Gehäuse unter zu bringen, das in etwa dem 4,7 Zoll iPhone 8 entspricht. Das verbaute OLED-Display ist überwältigend, Face ID funktioniert gut und bietet in verschiedenen Szenarien Vorteile gegenüber Touch ID. Das Kamerasystem wurde im Vergleich zum iPhone 8 (Plus) punktuell verbessert. Das iPhone X ist unser täglicher Begleiter und regelmäßig werden von irgendwelchen Dingen Fotos geschossen. Die Bildqualität ist für ein so kompaktes Geräte beeindruckend und seit dem iPhone 8 Plus und nun natürlich auch mit dem iPhone X sind wir dazu übergegangen auf 4K Videos zu setzen.

In den letzten Jahren haben wir auf die jeweiligen Plus-Modelle gesetzt. Drei Gründe gab es dafür: größeres Display, längere Akkulaufzeit und besseres Kamerasystem. Das iPhone X besitzt ein besseres Kamerasystem sowie ein größeres Display als das iPhone 8 Plus und ist zudem deutlich kompakter als das Plus-Model. Lediglich bei der Akkulaufzeit kommt es nicht ganz an die Daten des Plus-Modells heran. Während die Sprechdauer (drahtlos) und Audiowiedergabe (drahtlos) identisch mit dem iPhone 8 Plus sind, schafft das iPhone X bei der Internetnutzung (12 Stunden) und bei der drahtlosen Videowiedergabe (13 Stunden) eine Stunde weniger.

Für wen lohnt sich das iPhone X? Grundsätzlich gilt: Je älter euer aktuelles iPhone ist, desto größer ist der Abstand zum iPhone X. Habt ihr euch zum Beispiel im vergangenen Jahr ein iPhone 7 Plus gekauft? Dann verfügt ihr nach wie vor über ein klasse Gerät und es gibt nur wenige Gründe zu wechseln. Habt ihr aber ein iPhone 6 oder 6S und verspürt ihr den Wunsch nach einem neuen iPhone? Dann erhaltet ihr mit dem iPhone X ein Gerät, welches vollgestopft mit neuester Technik ist und sicherlich genügend Leistung besitzt, um euch die kommenden Jahre zu begleiten.

Bei einer Kaufentscheidung muss sicherlich auch immer der Preis berücksichtig werden. Das iPhone X ist ohne Vertragsbindung ab 1149 Euro erhältlich. Bei den Mobilfunkprovidern ist es je nach Vertrag deutlich billiger bei der Einmalzahlung. Hier müsst ihr euren Vertrag und das jeweilige Angebot der Telekom, Vodafone und o2 prüfen. Das iPhone X ist sicherlich kein Schnäppchen. Allerdings sollte man bedenken, dass man das iPhone X problemlos die kommenden drei Jahre nutzen kann und es vermutlich kein anderes Elektrogerät in eurem Leben gibt, welches häufiger über den Tag verteilt genutzt wird.

Soll es nicht das iPhone X werden, so stehen mit dem iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone 7, iPhone 6S und iPhone SE gute Alternativen für jeden Geldbeutel bereit. Dies sind die Modelle, die Apple derzeit neben dem iPhone X verkauft.

Wie eingangs erwähnt, setzt Apple mit dem iPhone X auf eine neue Displaygröße und -auflösung. Grundsätzlich laufen auch alle Apps auf dem größeren 5,8 Zoll Display. Apps die noch nicht an die neue Größe angepasst wurden, haben im oberen und unteren Bereich einen kleinen Balken. In den letzten Tagen wurde bereits unzählige Apps aktualisiert, um dem neuen Display und seiner Größe gerecht zum werden. Nichtsdestotrotz sind App-Entwickler nach wie vor gefordert, ihr Apps anzupassen und den vollen Bildschirm zu nutzen. Eine angepasste Apps sieht einfach besser aus als eine App mit Balken. Leider gibt es noch einige Apps, die noch kein Update erhalten haben.

Alles in allem macht das iPhone X im Vergleich zum Vorjahresmodell nicht nur einen, sondern gleich zwei Schritte nach vorne. Apple gibt eine komplett neue Richtung für das iPhone vor, welche uns in den kommenden Jahren begleiten wird. Die Highlights des Gerätes sind in jedem Fall das OLED-Display, die TrueDepth-Kamera sowie die rückwärtige Dual-Kamera. Face ID ist wirklich nahtlos implantiert, ohne dass der Anwender darüber nachdenken muss.

Preis & Verfügbarkeit

Apple bietet das iPhone X ohne Vertrag über den Apple Online Store an. Ihr entscheidet euch zwischen dem iPhone X mit 64GB und 256GB sowie zwischen den Farben Spacagrau und Silber. Das 64GB Modell kostet 1149 Euro, während das iPhone X 256GB mit 1319 Euro zu buche schlägt. Apple deklariert die Geräte zum aktuellen Zeitpunkt mit „Versand in 1 bis 2 Wochen“.

Darüberhinaus bieten die Telekom, o2 und Vodafone das iPhone X in beiden Speichergrößen und Farben an. Der Preis der Geräte richtet sich unter anderem nach dem gewählten Tarif. Am Besten ihr besucht die Webseite eures Mobilfunkanbieters und guckt euch dort die Preise in Kombination mit eurem Tarif an. Auch die iPhone X Verfügbarkeit wird dort aufgeführt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

47 KW 2017

Und wieder eine Woche vorbei. Gerade mal einen Eintrag geschrieben, so ungewohnt für mich. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Apple Film, Snowden kritisiert Apple, Steve Jobs Figur & PDFelement Adventskalender – ATA 54

In dieser Folge Around the Apple, geht es um einen neuen Film über Apple und eine Steve Jobs Figur. Zudem hat Snowden auf einem IT-Kongress in München, Apple aufgrund von FaceID stark kritisiert.

Anfangs gab es bei der Produktion des iPhone X große Probleme. Aus diesem Grund waren die Lieferzeiten sehr hoch. Foxconn soll die Probleme gelöst haben und pro Tag 450000 bis 550000 iPhones X herstellen können. Die Steve Jobs Figur ist circa 30 cm hoch und beinhaltet zahlreiche Zubehör Teile. Zum Schluss gibt es noch eine kleine Info zur Adventskalender Aktion von PDFelement.

The post Neuer Apple Film, Snowden kritisiert Apple, Steve Jobs Figur & PDFelement Adventskalender – ATA 54 appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch bis 22 Uhr: Zubehörpakete von Aukey bei iTopnews gewinnen

Unser aktuelles Gewinnspiel biegt am heutigen Sonntagabend auf die Zielgerade.

Um 22 Uhr ist Einsendeschluss: Gemeinsam mit Aukey haben wir für drei Gewinner je ein Zubehör-Paket mit vier Produkten von Aukey bestückt. Dabei sind Charger, Powerbank, Objektiv und KFZ-Ladegerät.

Diese vier Gadgets sind in den Gewinner-Paketen (Wert je 70 Euro)

So könnt Ihr gewinnen

Sendet uns bis einschließlich heute, Sonntag, 26. November 2017, 22 Uhr, eine Mail an

gewinne@iTopnews.de

Unsere Gewinnfrage:

Zu welcher Uhrzeit haben wir bereits am Mittwochabend unseren Black-Friday-Liveticker (hier zu finden) gestartet?

Alle Einsender mit der richtigen Lösung (bitte Postadresse für den Fall eines Gewinns und Uhrzeit im Betreff der Mail nennen!) wandern in den Lostopf. Unter allen Einsendern verlosen wir dreimal je ein Zubehör-Paket von Aukey, wie oben beschrieben.

Pro Teilnehmer ist nur eine Einsendung möglich (Mehrfacheinsender werden nicht berücksichtigt aus Gründen der Chancengleichheit). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Alle Mails werden – wie immer bei iTopnews – sofort nach dem Ende der Aktion gelöscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Bessere Verfügbarkeit soll an höherer Produktionskapazität liegen

iPhone X: Bessere Verfügbarkeit soll an höherer Produktionskapazität liegen
[​IMG]

Erst kürzlich berichteten wir, dass die Lieferzeit des iPhone X im Apple Online Store erneut gesunken ist und damit bei...

iPhone X: Bessere Verfügbarkeit soll an höherer Produktionskapazität liegen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audioteka: Hörbücher-Abo 2 Monate kostenlos testen

Die Abende werden immer länger und der Griff zu einem guten Buch wird immer verführerischer. Auf der Suche nach der Gemütlichkeit gibt es bekanntlich immer eine Steigerung und diese findet sich bei Büchern in der Form von Hörbüchern. Diese kosten leider oft das Vielfache eines Taschenbuchs. Günstiger geht es mit einem Abo-Modell. Wir haben uns Audioteka von mobilcom debitel genauer angeschaut und zeigen euch was das Hörbuch-Angebot zu bieten hat. Ihr könnt den Service 2 Monate kostenlos testen.

Audiobooks: Zwei kostenlose Monate

In Kooperation mit Audioteka bietet mobilcom debitel ein Hörbuchpaket an, welches euch die langen Winterabende verkürzen wird. Zunächst erhaltet ihr zwei Monate kostenlos die md AudioBooks Option. Hier könnt ihr euch jeden Monat ein Hörbuch nach Wahl aus dem Audioteka-Katalog auswählen. Die Laufzeit beträgt sechs Monate. Somit wird ab dem dritten Monat die reguläre Grundgebühr in Höhe von 9,99 Euro im Monat fällig.

Für alle, die erst einmal in das Angebot reinschnuppern wollen, bietet sich das monatlich kündbare Paket perfekt an. Auch hier habt ihr für 9,99 Euro im Monat, jeden Monat die freie Wahl eines Hörbuchs. Als willkommenen Bonus erhaltet ihr mit dem Angebot einen Gratismonat. Während des kostenlosen Monats kann gekündigt werden, ihr geht bei dem Test somit kein Risiko ein.

Das schöne bei diesem Prinzip ist, dass der Hörbuch-Katalog auch aktuelle Hörbücher enthält. So erhaltet ihr beispielsweise das Hörbuch zu Dan Browns „Origin“, welches regulär 19,99 Euro kosten würde. Interessant ist auch Walter Isaacsons autorisierte Biografie von Steve Jobs, die normalerweise 34,95 Euro kostet. So hätten wir unsere zwei Gratismonate schon gut eingesetzt. Für die weiteren Monate finden sich noch einige interessante Kandidaten. Dank einer übersichtlichen Genre-Einteilung lässt sich der Katalog gut durchstöbern.

Hierbei ist uns positiv aufgefallen, dass einige Hörbücher nicht nur die üblichen Hörproben von etwa fünf Minuten bieten, sondern ganze Kapitel zum Reinhören parat halten. So hören wir beispielsweise für 1,5 Stunden in Dan Browns Thriller „Inferno“ rein oder überprüfen für 40 Minuten, wie Christoph Maria Herbst den Bestseller „Er ist wieder da“ präsentiert.

Wer gerne Hörbücher in einer anderen Sprache hört, wird auch fündig. Interessant sind auch die sogenannten Superproductions. Dabei handelt es sich um Hörspiele, die größtenteils nur bei Audioteka erhältlich sind. So gibt es unter anderem die Hörumsetzung der originalen Kirkman-Comics von The Walking Dead.

Audioteka - Hörbücher (Kostenlos+, App Store) →

Fazit

Das Angebot ist umfangreich und bietet auch einige interessante internationale Hörbücher. Dazu gestaltet sich der Zugriff über die App oder den Browser komfortabel. Die eigenen Hörbücher können problemlos heruntergeladen werden und sind somit auch für die Offline-Nutzung vorgesehen. Die Qualität ist dabei durchweg gut. Heruntergeladene Hörbücher bleiben auch nach Ablauf des Abos im eigenen Besitz.

Wer bereits weiß, dass er für die nächsten sechs Monate Audiobooks nutzen möchte, greift am besten zu dem Halbjahresabo. Hier spendiert mobilcom debitel zwei Monate die Grundgebühr.

Zum Testen bietet sich auch das Monatsabo an, welches ihr jeweils 14 Tage zum Monatsende kündigen könnt. In diesem Packet erhaltet ihr einen Gratismonat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Provider belohnt Preisgabe persönlicher Daten mit Konzert-Tickets

Wäre dieses Programm auch ein Vorbild für deutsche Provider – oder hierzulande undenkbar?

Der US-Provider Verizon, vergleichbar mit Telekom, Vodafone, o2 und Co., hat jetzt ein Bonus-Programm am Start, mit dem er Nutzer belohnen will, die persönliche Daten freiwillig preisgeben.

Jeder Schritt des Nutzers wird überwacht

Nach der Anmeldung zu Verizon Up wird jeder Schritt des Nutzers im Web überwacht. Die gesammelten Daten werden dann verwendet, um personalisierte Werbungen zu schalten. Pro 300 online ausgegebene Dollar erhalten Nutzer dann einen Credit.

Freiwillige Anmeldung zur Überwachung

Diese Boni können dann gegen verschiedene Belohnungen getauscht werden. Aktuell werden Konzert- und Kino-Tickets, Smartphones und diverse Gutscheine angeboten.

Das Ziel des Providers ist es, mit den erhaltenen Daten ein eigenes großes Werbe-Netzwerk aufzubauen, um mit Anbietern wie Google und Facebook zu konkurrieren.

Würdet Ihr ein solches Programm nutzen, wenn Ihr mit Konzert-Karten und mehr belohnt werdet?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Dodocool DC52 Dual USB-C Thunderbolt Hub

Ausprobiert: Dodocool DC52 Dual USB-C Thunderbolt Hub
[​IMG]

Auch ein Jahr nach der Vorstellung des neuen MacBook Pro gibt es ein Thema das (potentielle) Käufer besonders beschäftigt: Die Schnittstellen. Je nach Modell gibt es nur noch zwei bis vier Thunderbolt 3 Ports....

Ausprobiert: Dodocool DC52 Dual USB-C Thunderbolt Hub
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW47

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW47
[​IMG]

Kurz vor Beginn der neuen Woche schauen wir auf die wichtigsten Themen der vergangenen sieben Tage. Hier ist der Apfeltalk-Wochenrückblick.


Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW47
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bedienungshilfen für iPhone & iPad: iOS entschleunigt!

Dass selbst so intuitiv zu bedienende Geräte wie das iPad für viele Ältere oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen eine Herausforderung darstellen können, ist für den „Digital Native“ oft nur schwer vorstellbar. Welche Möglichkeiten stellt Apple bereit, damit jeder an iPad und iPhone seine Freude haben kann? Wir stellen Ihnen Optionen in den Bedienungshilfen vor, die die Nutzung der Geräte deutlich einfacher gestalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote regelmäßig aktualisiert: Viele Fernseher-Deals und mehr

Amazon hat die Cyber Monday Woche mit täglichen Sonderangeboten gestartet.

50.000 Deals warten laut Amazon bis einschließlich heute. Wir filtern die Highlights täglich heraus. Seid bei Interesse schnell, viele Deals sind limitiert.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Tagesangebote

Blitzangebote-Highlights

Ab 14.15 Uhr:


Ab 14.30 Uhr:
Ab 14.45 Uhr:
Sale
Top-Longer USB Ladegerät 5V 6A 2 Ports mit Smart Technologi Smart Phones und PC Tabletten (Schwarz)
Dongguan Guangshu Electrical Technology Co.,Ltd. - Elektronik
30,00 EUR - 13,02 EUR 16,98 EUR

Ab 14.50 Uhr:
Ab 14.55 Uhr:
Ab 15 Uhr:
Ab 15.05 Uhr:
Ab 15.25 Uhr:
Ab 15.40 Uhr:
Ab 15.45 Uhr:
Ab 15.55 Uhr:
Ab 16 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.15 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.35 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.50 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.30 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.45 Uhr:

Morgen geht es ab 6 Uhr mit neuen Blitzangeboten weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones sollen bei LTE erheblich schneller werden

Apple plant den neuen Jahrgang seiner iPhones mit deutlich leistungsfähigeren LTE-Antennen (Liquid-Crystal-Polymer-Module) auszustatten. Das könnte deutlich bessere Übertragungsgeschwindigkeiten erlauben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: Doppeltes Datenvolumen und hohe Smartphone-Rabatte (z.B. iPhone SE für 319 Euro)

Bereits am Freitag haben wir euch über eine neue Vodafone Aktion aufmerksam gemacht. Kunden, die sich aktuell für einen SIM-Only Tarif entscheiden, erhalten doppeltes Datenvolumen. Doch dies ist nicht die einzige Aktion, die Vodafone derzeit gestartet hat. Viele Smartphone wurden deutlich im Preis gesenkt. So gibt es beispielsweise das iPhone SE 32GB ohne Vertrag für nur 319 Euro.

Doppeltes Datenvolumen

Vodafone hat eine zeitlich befristete Smartphone- und Tarif-Aktion gestartet. So erhalten Neukunden bei Abschluss eines Red oder Young Smartphone-Tarifes ab sofort dauerhaft doppeltes Datenvolumen geschenkt. Voraussetzung: Der Tarif muss bis Ende Januar 2018 online auf www.vodafone.de und ohne Hardware (Sim only) abgeschlossen werden. Damit stehen im Red S jeden Monat vier und im Red XXL sogar 50 Gigabyte Highspeed-Daten zur Verfügung.

Dicke Smartphone-Rabatte bei Vodafone

Auch beim Smartphone-Kauf könnt ihr jetzt ordentlich bei Vodafone sparen. Denn Vodafone bietet zu ausgewählten Red-Tarifen verschiedene Modelle der Hersteller Apple, Google und Huawei jetzt nur noch für einen Euro Zuzahlung an.

Vodafone schreibt

Vodafone-Kunden, die mit den neuesten Google-Smartphones liebäugeln, werden sich freuen. Denn bis zum 11. Januar gibt es das Pixel 2 (64 GB) mit allen Red Smartphone-Tarifen für eine einmalige Zuzahlung von einem Euro. Zum gleichen Preis bietet Vodafone das Pixel 2 XL (64 GB) ab Tarif Red M an. Wer sich für das Huawei Mate 10 pro entscheidet, zahlt ab Red L ebenfalls nur einen Euro. Apple-Liebhaber haben weniger Zeit – hier bietet Vodafone nur noch bis zum 6. Dezember das iPhone 7 (32 GB) mit Red M oder höherwertig und das iPhone 8 (64 GB) ab Red L für einen Euro an.

Doch nicht nur Smartphones mit Vertrag wurden im Preis gesenkt, auch Smartphones ohne Vertrag wurden im Preis reduziert. Vodafone vermarktet ab sofort und nur für wenige Tage das iPhone SE (32 GB) zum Preis von 319,90 Euro. Das Huawei P8 lite kostet 149,90 Euro und das P10 lite ist mit 222 Euro nur unwesentlich teurer. Sony-Fans bietet Vodafone das Xperia XA1 zu 199,90 Euro an und das Samsung Galaxy J3-2017 gibt´s schon für 149,90 Euro. Wer ein günstiges Einsteiger-Phone für Weihnachten sucht, ist mit dem Vodafone Smart E8 zu 77 Euro bestens bedient.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patente: Neue Anträge zeigen stärkeres Schutzglas für iDevices

Apple-Patente: Neue Anträge zeigen stärkeres Schutzglas für iDevices auf apfeleimer.de

Wenn neue Apple-Patente an die Öffentlichkeit gelangen, dann gibt es oftmals ein großes Interesse, immerhin können die Anträge interessante Einblicke geben. Am vergangenen Donnerstag hat das US Patent & Trademark Office neue Apple-Anträge für entsprechende Patente veröffentlicht.

Apple-Patente: Besserer Schutz für iDevices geplant

Insgesamt handelt es sich dabei um zwei neue Patente, von denen sich das erste relativ simpel auf ein stärkeres Schutzglas für iPhone, iPad und iPod bezieht. Apple könnte also in der Zukunft daran gelegen sein, dass Geräte der iOS-Reihe mit einem noch besser geschützten Display ausgestattet sind.

Lieferzeit iPhone X bei O2
ModellSilberSpacegrau
64GB27.11.-08.12.27.11.-08.12.
256GBsofort lieferbar13.11.-17.11.
Hier informieren Lieferzeit iPhone X bei Telekom
ModellSilberSpacegrau
64GB1-2 Wochen3-5 Wochen
256GB3-5 Wochen3-5 Wochen
Hier informieren

Das zweite Patent bezieht sich auf die Integration von iOS-Geräten in Verbindung mit einem PKW-, Flugzeug- oder Heimnetz-System. Gerade NFC scheint in den Überlegungen Apples in diesem Bereich eine größere Rolle zu spielen.

Auch NFC ein Thema bei neuen Patenten

Ob die beiden Patente bereits kurzfristig in neuen Apple-Produkten zu finden sein wird, bleibt abzuwarten. Oftmals sichert sich Apple Patente, die dann gar nicht verwendet, sondern lediglich geschützt werden sollen. Wie es um die beiden genannten Patente steht, lässt sich mithin noch nicht sagen.

Der Beitrag Apple-Patente: Neue Anträge zeigen stärkeres Schutzglas für iDevices erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday auch am Wochenende: Diese Angebote gelten noch

Der Black Friday findet nicht nur am Freitag, sondern auch am Wochenende statt.

Wir haben die wichtigsten Angebote noch mal für Euch durchgecheckt. In einer kompakten Übersicht findet Ihr die Links zu weiter gültigen Deals.

Einzelne Angebote sind inzwischen auch vergriffen, aber bei den nachfolgenden Ketten und Websites lohnt sich der Blick auf die Rabatte auch übers Wochenende.

Hier gelten viele Angebote vom Black Friday jetzt noch

(Foto: 123rf.com)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin Rockstar: iPhone laden und gleichzeitig Musik hören

Apple verkauft inzwischen auch das praktische Audio-Lade-Kombo-Kabel Belkin Rockstar.

Seit dem Wegfall der Kopfhörer-Buchse kam immer wieder die Kritik auf, dass es nun nicht mehr möglich sei, das iPhone während des Musik-Hörens zu laden und umgekehrt. Aus diesem Grund hat Belkin den RockStar-Adapter entwickelt.

Da uns immer wieder anfragen zum Thema erreichen, wollten wir noch mal auf dieses praktische Zubehör hinweisen.

Belkin RockStar jetzt auch bei Apple bestellen

Dieser Adapter wird in den Lightning-Port des iPhone gesteckt und bietet zwei Anschlüsse: einen weiteren Lightning-Port, der für die Stromversorgung verwendet werden kann, und eine Standard-Kopfhörer-Buchse. Ebenfalls praktisch ist das Zusammenspiel mit Hüllen:

„Du musst das Case deines iPhone oder iPad nicht entfernen, um deine 3,5 mm Kopfhörer oder dein Ladekabel anzuschließen, da der 3,5 mm RockStar Audio + Ladeadapter mit den meisten Cases funktioniert.“

Bei Amazon ist das Zubehör schon etwas länger erhältlich, Apple selbst hat es wie gesagt erst kürzlich erstmals im Shop gelistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X mit Kinderarbeit gefertigt?

Nachdem es mit dem HomePod nichts mehr in diesem Jahr wird, fragen sich viele Leute, was ist eigentlich mit der Amazon Video App fürs Apple TV? Wir klären auf wann diese endlich kommt! Nachdem die Gerüchte rund um das iPhone X vorbei sind, kommen nun die nächsten Gerüchte. Wir dürfen vorstellen: Die iPhone SE 2 Gerüchteküche. Zu guter letzt muss es aber wieder ums iPhone X gehen. Es sind Berichte aufgetaucht, demnach dieses mit Kinderarbeit gefertigt wird! Viel Spaß bei der apfelwoche KW47/2017!

Amazon Video App für Apple TV noch dieses Jahr!

Letzte Woche haben wir ja bereits darüber berichtet, dass der HomePod es nicht mehr in 2017 auf den Markt schaffen wird, aber da waren ja noch andere Sachen offen? Viele Nutzer, so auch ich, fragen sich was ist eigentlich mit der Amazon Video App fürs Apple TV? Schließlich hatte Tim Cook ja persönlich die Kooperation mit Amazon auf der WWDC im Juni angekündigt, doch seither warten viele Apple TV Besitzer vergebens auf die App!

Allerdings hat jetzt, der in Apple Kreisen gute vernetzte, David Pogue in einem Tweet bekannt gegeben, dass die App wohl noch dieses Jahr kommen soll! Ich glaube erst daran, wenn die App installiert ist und der erste Stream läuft! Freut Ihr Euch auf die Amazon Video App fürs Apple TV?

Gerüchteküche: iPhone SE 2 ab Anfang 2018?

Kaum verschwinden mit Release des iPhone X die Gerüchte um dieses, beginnen die Neuen. Apple arbeitet wohl an einem iPhone SE 2, welches dann Anfang 2018 erscheinen soll. Das Gerät wird dann, wie das aktuelle Modell auch, ausschließlich in Indien produziert und kommt in einer 32GB und in einer 128GB Variante. In dem neuen Einsteiger-iPhone soll dann der A10 Fusion Prozessor werkeln, den man auch im iPhone 7 und im Apple TV 4K findet. Zudem soll das Gerät mit 2GB Arbeitsspeicher und einer 12 Megapixel Hauptkamera ausgestattet sein.

iPhone SE-Rendering / Screenshot

iPhone SE-Rendering / Screenshot

Einen Nachfolger des iPhone SE würde auf jeden Fall Sinn machen, denn das 4 Zoll große iPhone erfreut sich noch immer großer Beliebtheit und Apple täte gut daran auch etwas für die preisbewusstere Käufergruppe im Portfolio zu haben. Wie seht Ihr das? Lieber ein kleines und handliches iPhone oder lieber große Plus Modelle?

iPhone X: Fertigung mit Kinderarbeit?

Natürlich kommen wir in der apfelwoche nicht um ein Thema rum, dass irgendwie mit dem iPhone X zu tun hat. Leider haben wir aber keine guten Nachrichten, demnach soll das iPhone X teilweise mit Kinderarbeit gefertigt worden sein. Dem Bericht zufolge haben zum Beginn der iPhone X Produktion bis zu 3.000 Schüler, im Alter zwischen 17 und 19 Jahren, stolze 11 Stunden am Tag iPhones zusammengeschraubt. Foxconn hatte bereits im Vorfeld die Anzahl seiner Zeitarbeitskräfte massiv erhöht.

Foxconn-Mitarbeiter

Foxconn-Mitarbeiter

Apple dementiert die Behauptungen und erkläre hierbei würde es sich um ein freiwilliges dreimonatiges Praktikum handeln. In China dürfen Schüler 40 Stunden die Woche arbeiten, mehr Stunden seien unter gar keinen Umständen geleistet worden, so Apple. Auch die Behauptung, dass die Arbeit eine verpflichtende Vorraussetzung sei, um den Schulabschluss zu erlangen sei falsch, allerdings behaupten genau dies einige der jugendlichen Foxconn Mitarbeiter. Foxconn selbst hat zugesichert dafür Sorge zu tragen, dass die gesetzlichen Bestimmungen für die Arbeit von Jugendlichen eingehalten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE Indien: Apple expandiert & indische Regierung hilft!

iPhone SE Indien: Apple expandiert & indische Regierung hilft! auf apfeleimer.de

Shortnews iPhone SE Indien: Nachdem Apple dieses Jahr damit begonnen hat, sein iPhone SE in Indien zu produzieren, scheint Apple dieses Vorhaben nun weiter auszubauen. Einem Bericht der Economic Times zufolge zeigt sich Indiens Handelsminister extrem erfreut über Apples Expansionspläne im Land.

iPhone SE Indien Produktion: Wir werden alle Probleme aus dem Weg zu räumen!

Um genau zu sein, erklärte dieser, dass sie sich große Mühe geben werden „Apple die Expansion möglichst leicht zu machen. Sollten sich diese mit Problemen konfrontiert sehen, werden wir (indische Regierung) diese aus dem Weg schaffen!“.

Klingt ein wenig, als ob Apple hier ein Land gefunden hat, dass die vier Apple Fragen wohl alle zu Apples Zufriedenheit beantworten kann ,-)

Übrigens wird auch der iPhone SE Zulieferer Winstron sein Indien-Geschäft ausbauen, umso die erhöhte Nachfrage nach Bauteilen für die iPhone SE Indien Produktion bedienen zu können!

Klingt fast so, als ob Apples Indien Pläne aufgehen. Wie es aussieht, gibt es wohl auch bald grünes Licht für die indischen Apple Stores.

Der Beitrag iPhone SE Indien: Apple expandiert & indische Regierung hilft! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 26.11.17

Dienstprogramme

PhotoOne - photos in 1 window (Kostenlos, Mac App Store) →

ShotBox (Kostenlos, Mac App Store) →

AudiotekaSplit (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

Lines of Code (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie 

Multi Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Quick3DPlan DS (Kostenlos+, Mac App Store) →

Monosnap (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

webcam+ Smartphone IP Camera (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Tonebridge Guitar Effects (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

Junkyard (Kostenlos+, Mac App Store) →

AS TextCleaner (Kostenlos, Mac App Store) →

XPMS (Kostenlos, Mac App Store) →

Starry (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

Telegram (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Block 2D - The Retro Block (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

eBike Lab 1.6 (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WG Live Chat (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Übernahme: AR-Spezialist Vrvana von Apple aufgekauft

Apple-Übernahme: AR-Spezialist Vrvana von Apple aufgekauft auf apfeleimer.de

Auch wenn es bereits viele Gerüchte rund um große Apple-Übernahmen gab, hat sich Apple bei diesen zumeist in einem kleinen Rahmen bewegt. Auch die neueste Apple-Übernahme schlägt in diese Kerbe: so wurde das Unternehmen Vrvana von Apple aufgekauft.

Apple-Übernahme: Apple kauft Vrvana auf

Von diesem Unternehmen dürfte wohl nur die wenigsten Menschen bisher gehört haben, handelt es sich doch um ein kleines Startup aus Kanada. Ebenjenes Startup hat sich im Bereich der Augmented Reality spezialisiert und passt damit sehr gut in Apples Beuteschema.

Denn immer wieder haben Experten zuletzt betont, dass Apple Interesse haben soll, eine AR-Brille relativ zügig auf den Markt zu bringen. Die Rede war hierbei von einem Launch im Jahr 2020 – bis dahin dürfte Apple versuchen, so viel Know-how wie möglich anzuwerben.

Kaufpreis soll bei 30 Millionen US-Dollar liegen

Mit Vrvana könnte hier ein weiterer Schritt getan worden sein, zumal die Übernahme tatsächlich günstig gewesen zu sein scheint. Informationen von Techcrunch zufolge soll Apple für den Kauf von Vrvana rund 30 Millionen US-Dollar aufgewendet haben. Für Apple sind solche Summen lediglich Peanuts.

Der Beitrag Apple-Übernahme: AR-Spezialist Vrvana von Apple aufgekauft erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #17: iPhone SE 2 kommt, HomePod Fail Hintergründe, Foxconn Skandal und vieles mehr

In der heutigen Episode des Apfelplausch sprechen wir über eine mögliche Frühlingskeynote von Apple. Das iPhone SE 2 soll ja bald kommen, gleichzeitig wurde der HomePod aber verschoben. In Sachen iMac Pro herrscht dafür noch Ungewissheit. Wird es also eine Keynote im Frühjahr 2018 geben, auf der wir alle drei Geräte sehen? Roman und Lukas haben gewettet.

Außerdem ist natürlich der Foxconn Skandal ein großes Thema des Apfelplausch 17. Dreitausend Schüler sollen das iPhone X illegal zusammengebaut haben. Was ist genau passiert bzw. was sagen Apple und Foxconn? Wir wollen zudem über die aufgetauchten Hintergründe zur HomePod Entwicklung diskutieren. Das Projekt ist schon fünf Jahre alt und wurde von Amazon anscheinend maßgeblich durcheinander gebracht.

Den Apfelplausch anhören

-> Zum Podcast auf iTunes / iOS Podcast App

-> Zum YouTube Kanal

Apfelplausch Online und in der App anhören (Link):

Eine wirklich vollgepackte Episode mit spannenden Themen! Ihr könnt sie wie immer auf allen gängigen Kanälen anhören. Egal ob ihr uns lieber über YouTube, iTunes am PC, der Podcast App auf iOS, allen möglichen Online-Podcast Anbieter, Overcast, Pocket Casts etc. zuhört. Wir sind vertreten und freuen uns über jeden Hörer, genauso wie über Feedback per Mail oder als Kommentar!

Tipp: In den nächsten Apfelplausch Episoden verlosen wir jeweils einige coole Produkte im Rahmen des Apfellike Adventskalender 2017! Wenn ihr also fleißig hört, könnt ihr auch fleißig abstauben!!!

The post Apfelplausch #17: iPhone SE 2 kommt, HomePod Fail Hintergründe, Foxconn Skandal und vieles mehr appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeder Vierte hält iPhone für DIE Technik-Innovation seit den 90ern

In einer neuen Umfrage wurde die Bedeutung von Technologie im Alltag abgefragt.

Eine der Ausgangsfragen der Studie: Welches Tech-Produkt seit den 90ern hat ihr Leben am meisten verändert?

Google und das iPhone beeindrucken

60 Prozent votierten für das Smartphone. Jeder Vierte war sogar der Meinung, dass das iPhone bahnbrechend gewesen sei. Der Start von Google war für ein Drittel der Befragten der technlogische Durchburch in den 90er Jahren.

90 Prozent sind mehr als 4 Stunden täglich im Netz unterwegs

Die Umfrage hat auch einige weiter interessante Informationen zutage gefördert: 25 Prozent der Befragten benutzen aktuell noch eine Maus mit Track Ball und 30 Prozent ein Fax.

Außerdem gaben 90 Prozent an, mehr als 4 Stunden täglich das Internet zu nutzen. Für die Zukunft erwartet fast jeder vierte Befragte, dass Roboter und KI sich nahtlos in ihr Leben integrieren werden. Die komplette Umfrage könnt Ihr hier bei TSI nachlesen.

Welcher technologische Durchbruch hat Euch am meisten beeindruckt – und wieviel Stunden verbringt Ihr pro Tag im Netz?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnt ein iPhone X bei dealbunny zum Black Weekend!

Wer hat Lust, ein iPhone X zu gewinnen? Das wird momentan bei dealbunny verlost, einer Webseite (und App), auf der es immer die aktuellsten Deals aus allen Kategorien gibt. Im großen Black-Week-Gewinnspiel wird außerdem eine Xbox One X und noch einiges mehr verlost.

iPhone X gewinnen

Die schwarze Woche – die ist alles andere als schwarz, denn eigentlich ist damit gemeint, dass das Weihnachtsgeschäft losgeht und es entsprechend viele Angebote im Internet gibt. Um das zu feiern, hat dealbunny ein Gewinnspiel ausgerufen. Der Hauptpreis ist ein iPhone X. Zu den weiteren Preisen gehört eine Xbox One X, eine Armbanduhr von Swarovski und diverse Gutscheine. Auch ein Google Home Mini und ein Google Chromecast 2 sind mit dabei. Ihr müsst dafür einfach nur einen Account bei dealbunny besitzen (Registrierung via Facebook oder E-Mail) und am Gewinnspiel teilnehmen.

Die besten Deals

Dealbunny hat es sich zur Aufgabe gemacht, die besten Deals im Internet aufzulisten. Dafür sorgt eine Redaktion, aber zu einem großen Teil auch die Community, die eigene Angebote einreichen kann.

Einer der aktuellen Deals ist ein kostenloses Zeitschriften-Abonnement für ein Jahr. Dieses ist tatsächlich kostenlos und ihr müsst auch gar nicht viel dafür tun. Eine kostenlose Anmeldung beim Newsletter genügt bereits. In der Bestätigungsmail findet ihr einen Link zum kostenlosen Abonnement. Ihr könnt euch dann eine von momentan 12 Zeitschriften aussuchen, die ihr ein Jahr lesen möchtet. Derzeit sind beispielsweise die Computer Bild, die Auto Zeitung, TV Movie oder Gong mit dabei.

Neue Deals sofort auf dem Smartphone

Die Webseite ist nicht die einzige Möglichkeit, über Deals informiert zu werden. Schneller geht es mit der App, die kostenlos für das iPhone und Android-Smartphones zur Verfügung steht. Sie erlaubt das Stöbern durch die Apps, Filtern nach Kategorien oder gezieltes Suchen. Auch die Community-Features sind mit an Bord. Neue Deals kommen per Push-Nachricht direkt aufs Gerät, ihr verpasst also nichts mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt auf Netatmo Produkte (u.a. Wetterstation, Welcome und Presence Kamera und mehr)

Dieser Tage purzeln die Preise. Viele Händler läuten das Weihnachtsgeschäft ein und reduzieren die Preise. So haben wir euch im Laufe des Tages bereits auf die Angebote der Amazon Cyber Monday Woche aufmerksam gemacht. Allerdings gibt es noch ein weiteres attraktives Angebot, auf welches wir euch noch einmal explizit hinweisen möchten. Ihr erhaltet 20 Prozent Rabatt auf Netatmo Produkte.

20 Prozent Rabatt auf Netatmo Wetterstation und mehr

Netatmo-Produkte sind beliebt. Umso erfreulicher ist es, wenn sich diese mit Rabatt kaufen lassen. Bei Anton gibt es derzeit eine Aktion, die euch 20 Prozent Rabatt auf Netatmo Produkte beschert. Die Wetterstation und CO. eignen sich natürlich auch ideal als Weihnachtsgeschenkt.

Netatmo Wetterstation für iPhone, Android und Windows Phone, Kompatibel mit Amazon Alexa
  • Die erste für iOS, Android und Windows Phone entwickelte, persönliche Wetterstation: Zugriff auf...
  • Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, CO2-Gehalt und Geräuschpegel (Regenmesser und Windmesser...
Netatmo Zusätzliches Modul für Wetterstation
  • Dank der zusätzlichen Innenmodule können Sie jetzt die Luftqualität im ganzen Haus überwachen.
  • Ein zusätzliches Modul misst Temperatur, CO2-Gehalt und Luftfeuchtigkeit eines Zimmers.
Angebot
Netatmo Regenmesser für Netatmo Wetterstation
  • Vernetzung des Regenmessers mit Ihrem Smartphone, Tablet oder PC
  • Sobald der Regen beginnt, erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung auf Ihr Smartphone
Angebot
Netatmo Welcome, WLAN Kamera mit Gesichtserkennung, NSC01-EU
  • Smart-Home-Kamera mit revolutionärer Gesichtserkennungstechnologie
  • Kostenloser Zugriff auf Ihre Videos über Smartphone oder Computer
Angebot
Netatmo Windmesser für Netatmo-Wetterstation, schwarz
  • Windmessung mit revolutionärer Ultraschalltechnologie
  • Ultraschall = keine Trägheit, anders als bei mechanischen Windmessern
Angebot
NETATMO Presence, Outdoor Sicherheitskamera mit Erkennung von Menschen, Fahrzeugen und Tieren
  • Erkennt und meldet in Echtzeit, wenn sich eine Person auf Ihrem Grundstück befindet, ein Auto in...
  • Integriertes intelligentes Flutlicht, das sich anschaltet wenn es gebraucht wird, um dabei zu...
Angebot
Netatmo Smart Thermostat, Funktioniert mit Amazon Alexa
  • Sparen Sie durchschnittlich 37% Energie* beim Heizen Ihres Hauses. Sparen Sie durchschnittlich...
  • Steuern Sie Ihre Heizung über Ihr Smartphone, Ihr Tablet oder Ihren Computer oder direkt am...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Squats Trainer PRO

Training für die Beine und den Po. So schaffst du mehr Kniebeugen als je zuvor und kannst ganz nebenbei von den positiven Effekten profitieren. Straffe Oberschenkel und ein knackiger Po? Lade dir die Runtastic Squats App herunter und schon kannst du loslegen – ohne Geräte. Deinen PERSÖNLICHEN TRAINER auf dem iPhone/iPad hast du immer mit dabei und so kannst du Schritt für Schritt dein Ziel verwirklichen. Anspruchsvoll und schwierig? Ach was, du schaffst das! Mithilfe von Runtastic kommst du nach kurzer Zeit schon auf 150 Kniebeugen. Das trainiert nicht nur die Beine, sondern unter anderem auch die Rumpf- und Rückenmuskeln. Wir helfen dir dabei, lass dich von Runtastic auf deinem Weg zu einer tollen Kehrseite und definierten Muskeln begleiten!

APP-FUNKTIONEN & VORTEILE:
– Die App zählt mit: Der Beschleunigungssensor in deinem Phone verrät dir, wie viele Kniebeugen du schon geschafft hast 
– Auf dich zugeschnitten: Drei Levels mit einem Trainingsplan für 150 Kniebeugen
– App pausiert automatisch, wenn du mal durchatmen möchtest, inkl. Sekundenzähler
– Sprachcoach, der dich auf dem Laufenden hält
– Persönlicher Rekord & Statistiken (z.B. Monatsstatistik, Jahresstatistik…)
– Leaderboard für Rekorde und gesamte Wiederholungen: Bist du vor den anderen und deinen Runtastic-Freunden? Finde heraus, auf welchem Rang du liegst.
– Lade deine Aktivitäten auf Runtastic.com hoch
– Integration mit Apple Health
– Übertrage deine Runtastic-Aktivitäten auf MyFitnessPal
– Teile deinen Trainingserfolg in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und via E-Mail
– Sorgt für Extra-Motivation: Freu dich über motivierende Badges (Auszeichnungen) für deine Leistungen

ÜBERZEUGEND
Du willst wissen, wie viele Kniebeugen du schon gemacht hast und wie viele du bei deinen vorherigen Trainings geschafft hast? Dank der Runtastic Squats App musst du nicht mitzählen, die App macht das für dich und versorgt dich mit übersichtlichen Infos. Mithilfe eines Überblicks über deine Fitnessaktivitäten siehst du gleich, welchen Fortschritt du bereits gemacht hast. Zusätzlich kannst du immer wieder neue Rekorde aufstellen und deine vorherigen Bestleistungen übertreffen – das zeigt dir, wie schnell du beim Training besser wirst. Super, oder?

EINZIGARTIG
Der Beschleunigungssensor in deinem iPhone oder iPad erkennt automatisch, wie viele gdu schon geschafft hast. Runtastic Squats zählt für dich mit und hält deine Leistung fest.

Ergänzend: Auf Wunsch kannst du die gesammelten Daten deiner Fitnessaktivitäten auf Runtastic.com hochladen. Das ermöglicht es dir, jederzeit auf deine Statistiken und deine Trainingserfolge zuzugreifen, die im Trainingstagebuch gespeichert sind. Denk daran: Wenn du willst, kannst du auch deine Freunde jederzeit an deinen Erfolgen teilhaben lassen – perfekt!

Achte beim Durchführen der Kniebeugen darauf, dass dein Rücken gerade bleibt. Die Runtastic Squats App unterstützt dich beim Training, indem sie deine Motivation hoch hält – so erreichst du dein Ziel ganz leicht. Wir sind sicher, du wirst es schaffen und kannst bald stolz sein auf deine Leistung! Lass dich nicht aufhalten und fang gleich damit an!

Runtastic Squats: Dein Start zu einem fitteren Lebensstil!

Runtastic Squats Trainer PRO (Kostenlos, App Store) →

Runtastic Squats PRO Trainer (1,99 € Kostenlos+, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Hochwertige Schutzhüllen von Spigen [+ Gewinnspiel]

Na? Gehört Ihr zu den glücklichen Besitzern eines iPhone X und Euch fehlt noch eine passende Schutzhülle? Der Hersteller Spigen hat uns ein paar Exemplare seiner neusten Hüllenauflage zugeschickt und wir haben es uns nicht nehmen lassen, diese auf den apfelpage Prüfstand unter die Lupe zu nehmen. Kleiner Tipp für Euch: Video ansehen und mit ein wenig Glück eine der sechs Spigen Hüllen gewinnen!

Vorab: Alle Hüllen haben uns qualitativ voll überzeugen können! Die Hüllen schmiegen sich passgenau um das iPhone X und fühlen sich hochwertig verarbeitet an. Dabei kostet eine der getesteten Hüllen auf Amazon grade mal um die 10,- Euro! Ich persönlich habe zu so einem Preis noch nie eine so hohe Qualität bei einer Schutzhülle erlebt und würde diese sofort um mein iPhone machen! Selbstverständlich lässt sich das iPhone X mit jeder Hülle weiterhin kabellos laden. Wir haben verschiedene Modelle zur Auswahl, die wir Euch im einzelnen vorstellen möchten!

Liquid Crystal: Die weiche Durchsichtige

Die Liquid Crystal ist die leichte und dünne Hülle von Spigen. Die Hülle besteht aus TPU Kunststoff und ist somit leicht und sehr dünn. Die Hülle trägt kaum auf und schmiegt sich perfekt ums iPhone X. Darüberhinaus besitzt die Hülle eine sogenannte Air Cushion Technologie, die gezielt Stöße bei Stürzen abfedert, damit Eurer teures iPhone nicht kaputt geht.

iPhone X Hülle - Spigen Liquid Crystal

iPhone X Hülle – Spigen Liquid Crystal

Spigen Liquid Crystal Schutzhülle bei Amazon kaufen* »

Slim Armor: Das kleine Portmonee

Die Spigen Slim Armor Hülle hat etwas besonderes für Euch in Petto. Auf der Rückseite der Hülle habt Ihr ein sicheres Fach für bis zu zwei EC- / Kreditkarten, die Ihr mitnehmen könntet. Die Hülle ist natürlich etwas dicker dadurch, aber dafür braucht Ihr kein Portmonee mehr! Auch die Slim Armor kommt mit der Air Cushion Technologie, um Euer iPhone optimal zu schützen!

iPhone X Hülle - Spigen Slim Armor

iPhone X Hülle – Spigen Slim Armor

Spigen Slim Armor Schutzhülle bei Amazon kaufen* »

Ultra Hybrid: Die harte Beständige

Die Ultra Hybrid Hülle hat eine durchsichtige Rückseite wie die Liquid Crystal, allerdings einen dickeren und festeren Rahmen. Mit der ebenfalls eingebauten Air Cushion Technologie können Stöße und Stürze noch besser abgefedert werden. Die Hülle wurde sogar einen Drop Test unterzogen und dabei eine Zertifizierung des US-Miltärs erhalten.

iPhone X Hülle - Spigen Ultra Hybrid

iPhone X Hülle – Spigen Ultra Hybrid

Spigen Ultra Hybrid Schutzhülle bei Amazon kaufen* »

Thin Fit: Die zarte Hauchdünne

Mit der Thin Fit Hülle hat Spigen eine hauchdünne Hülle auf dem Markt, die ebenso leicht ist. Die Hülle fällt kaum auf, schützt aber zuverlässig vor Kratzer und kleinen Macken. Zudem ist die Hülle sehr griffig und liegt gut in der Hand. Wie alle Hüllen ist auch die Spigen Thin Fit in verschiedenen Farben erhältlich!

iPhone X Hülle - Spigen Thin Fit

iPhone X Hülle – Spigen Thin Fit

Spigen Thin Fit Schutzhülle bei Amazon kaufen* »

Jetzt eine von 6 Spigen Hüllen gewinnen!

Neben den vier vorgestellten hat uns Spigen noch zwei weitere Hüllen zugeschickt, die am ehesten der Ultra Hybrid Hülle entsprechen aber optisch anders sind. Ihr könnt jetzt eine von 6 Spigen iPhone X Hüllen gewinnen. Dazu schreibt einfach bis Montag 18:00 Uhr in die Kommentare welche Hülle Ihr haben wollt. Die Gewinner werden dann unter allen Kommentaren ausgelost und am Dienstag bekannt gegeben. Wichtig! Gebt bitte eine gültige E-Mail Adresse an, darüber werden die Gewinner direkt informiert!


Teilnahmebedingung für das Gewinnspiel: Das Gewinnspiel wird von apfelpage organisiert, durchgeführt und gesponsert. Ihr müsst zur Teilnahme eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Es darf keine Wegwerf-Adresse sein, da im Falle eines Gewinns nicht sicher ist, dass unsere Benachrichtigung ankommt. Die E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben. Eine Auswahl der Hülle für den jeweiligen Gewinner erfolgt durch apfelpage. Pro Person eine Teilnahme. Doppelte Teilnahmen werden zu einer zusammengefasst. Mitarbeiter und Angehörige der apfelpage-Redaktion oder der WakeUp Media GbR sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinner wird von einem Script ermittelt, das einen zufälligen Gewinner zieht. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärt man sich mit diesen Bedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: iPhone-X-Schutzhüllen von Speck

Ausprobiert: iPhone-X-Schutzhüllen von Speck
[​IMG]

Es muss nicht immer eine teure Hülle von Apple sein, wenn es darum geht sein teures (und vielleicht auch zerbrechliches) iPhone X vor der harten Wirklichkeit zu schützen. Wir haben für euch drei Hüllen von Speck ausprobiert, die sich damit brüsten, besonders...

Ausprobiert: iPhone-X-Schutzhüllen von Speck
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtsbanner 2017: Jetzt für die Apfeltalk-Weihnachtsdeko abstimmen!

Weihnachtsbanner 2017: Jetzt für die Apfeltalk-Weihnachtsdeko abstimmen!
[​IMG]

Anfang November startete unser alljährlicher...

Weihnachtsbanner 2017: Jetzt für die Apfeltalk-Weihnachtsdeko abstimmen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktion des iPhone X: Schüler sollen keine Überstunden mehr machen

iphone_x

Der Apple-Zulieferer Foxconn beschäftigte in China offenbar Schüler. Dabei liess der Hersteller die Jugendlichen viel zu lange schuften. Eine Wahl hatten sie nicht.

Foxconn soll Schülerinnen und Schüler zu illegalen Überstunden gezwungen haben, um Produktionsrückstände bei Apples neuem Flaggschiff, dem iPhone X, aufzuholen, wie die Financial Times berichtet. Insgesamt 3000 Schüler der Zhengzhou Urban Rail Transit School sind laut Bericht im September in die Produktionsstätte des taiwanesischen Unternehmens geschickt worden. Sechs Schüler im Alter zwischen 17 und 19 Jahren erzählten der Zeitung, dass sie beim Zusammensetzen der Smartphones regelmässig 11-Stunden-Schichten absolvieren mussten –, was laut chinesischer Gesetzgebung illegal ist.

Schüler leisten Überstunden

Laut Apple hat eine Untersuchung ergeben, dass Schüler «in einer Zuliefererfabrik in China Überstunden geleistet hatten». Dies sei allerdings auf freiwilliger Basis geschehen und entsprechend entlohnt worden, fügte das US-Unternehmen an. Auch Foxconn sagte auf Anfrage der Financial Times, dass «sämtliche Arbeit freiwillig geleistet und angemessen vergütet wurde». Dennoch geben beide Unternehmen zu, dass mit den Arbeitszeiten der Schüler Richtlinien verletzt wurden. Sie hätten deshalb untersagt werden sollen.

Das mit der Freiwilligkeit sehen die Schülerinnen und Schüler hingegen anders. Sie berichteten, dass der dreimonatige Arbeitseinsatz Voraussetzung dafür war, die Schule abzuschliessen. «Wir wurden gezwungen, dort zu arbeiten», sagte eine 18-Jährige, die eine Ausbildung als Zugbegleiterin absolviert. Die Arbeit habe ausserdem nichts mit ihrer Ausbildung zu tun gehabt. Gemäss eigenen Angaben setzte die Schülerin im Foxconn-Werk täglich bis zu 1200 iPhone-X-Kameras zusammen. Die Schule beantwortete eine Anfrage der Financial Times nicht.

Quelle: dw.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 26.11.17

Bildung

Quiz Chemistry (Kostenlos+, App Store) →

WizAnn Books (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Mosaic Pro - Blur Photo & Photo Mosaic (Kostenlos, App Store) →

Possessions (1,09 €, App Store) →

Finanzen

Easy Spending - Money tracker, Budget Planner (2,29 €+, App Store) →

Foto & Video

My Calculator - Hide photos and videos (3,49 €, App Store) →

Produktivität 

Orderly - To-do Lists, Location Based Reminders (1,09 €+, App Store) →

System Activity Monitor - Battery, Free Memory (1,09 €+, App Store) →

Habit Builder - Positive Habits (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Indiana Things To Do (Kostenlos, App Store) →

GottaGoGov: Per diem and more (Kostenlos, App Store) →

Europe Beautiful Castles (Kostenlos, App Store) →

Best Islands in the World (Kostenlos, App Store) →

Yoho National Park Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Mix Up - Guess Who (Kostenlos, App Store) →

The Descent (Kostenlos, App Store) →

4 Puzzle (0,99 €, App Store) →

Vennebyen - Koptus på oppdrag (Kostenlos, App Store) →

City of Friends Christmas Calendar (Kostenlos, App Store) →

In Cell (Kostenlos, App Store) →

Radar Commander (2,29 €, App Store) →

Sticker

Inky Stickers (1,09 €, App Store) →

Animated Mustache Stickers (1,09 €, App Store) →

Wirtschaft 

Top Folders Pro - Scanner Plus (5,49 €, App Store) →

SpeakItalian 2 (6 Italian Text-to-Speech) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video: Blockbuster für je 99 Cent leihen!

Die Amazon Cyber Monday Woche neigt sich langsam dem Ende zu und ich möchte die ruhige Zeit nutzen und euch darauf aufmerksam machen, dass ihr noch bis einschließlich morgen viele wirklich gute Blockbuster für gerade einmal 99 Cent leihen könnt.

Amazon Cyber Monday Woche Amazon Video 2017

Wie immer beim Leihen von Videos bei Amazon, sobald ihr die Filme Leihgebühr gezahlt habt, habt ihr 30 Tage Zeit den Filme anzuschauen. Also sichert euch jetzt schon die Filme, die ihr sehen wollt und schaut sie in den nächsten Tagen in Ruhe an.

-> Volle Übersicht der Blockbuster für je 99 Cent!

Nachfolgend eine Auswahl an Filmen, die mit dabei sind. Diese ist natürlich rein subjektiv und hat gar nicht den Anspruch irgendwelche intellektuellen Bestenlisten zu entsprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snowden: Apple hätte niemals Face ID für Entwickler freigeben dürfen

Die Sicherheitsfunktion Face ID ist auch für iOS-Entwickler zugänglich, wobei allerdings keine Gesichtsdaten selbst von Dritten eingesehen werden dürfen. Dennoch kritisiert Whistleblower Edward Snowden die Entscheidung Apples scharf.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Apple investiert bis 2022 über 4 Milliarden US-Dollar für neue TV-Serien und Filme

Laut einer Prognose der Firma Loup Venture wird Apple seine Ausgaben für Original-Inhalte bis 2022 auf 4,2 Milliarden US-Dollar erhöhen. Weiterhin soll im Zuge der Serien- und Film-Ambitionen Apple Music ein Rebranding erfahren.

Apple baut sich einen Netflix-Rivalen

Apple hatte bereits im August angekündigt, dass man eine Milliarde US-Dollar in den Aufbau eines eigenen Serienportfolios investieren möchte. Der langjährige Apple-Beobachter Gene Munster hat nun seine Glaskugel poliert und sagt voraus, dass Apple seine Bemühungen im Video-on-Demand-Sektor intensivieren wird.

Demnach wird Apple seine Ausgaben für Original-Inhalte bis 2022 auf 4,2 Milliarden US-Dollar erhöhen. Auch wenn dies eine deutliche Steigerung zu den aktuellen Ausgaben darstellt, liegt man hiermit immer noch hinter der Konkurrenz. So prognostiziert Munster, dass Amazon mit 8,3 Milliarden US-Dollar ins Streaming-Rennen geht. Netflix soll ein Budget in Höhe von 6,8 Milliarden US-Dollar einplanen.

Dies soll jedoch nicht bedeuten, dass Apple keinen Erfolg auf dem Sektor haben wird. So soll die Bereitschaft, in neuen Content zu investieren, bei Apple stärker wachsen als bei Netflix und Amazon. Im Vorfeld hat Apple bereits alle Weichen für das Projekt gestellt. Mit Jamie Erlicht und Zack Van Amburg hat man gleich zwei ehemalige Sony TV-Führungskräfte ins Team geholt, die sich um die TV-Zukunft kümmern sollen. Die ersten Produktionen haben sich inzwischen auch schon bemerkbar gemacht. Beispielsweise soll eine Drama-Serie mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon gedreht werden. Auch ein Reboot des Steven-Spielberg-Klassikers „Amazing Stories“, hört sich interessant an.

Apple-Entertainment

Aufgrund des vergrößerten Film- und Serienanteils, vermutet Munster, dass Apple Music umbenannt wird. Einen Namen hat er für uns jedoch noch nicht. An dem Monatsbeitrag soll sich nichts ändern. So geht er davon aus, dass die aufgefrischte Entertainment-Plattform weiterhin 9,99 US-Dollar bzw. 9,99 Euro im Monat kosten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Chef Jeff Bezos mit 100 Milliarden US-Dollar reichster Mann der Welt

Amazons Mitgründer Jeff Bezos hat ein Aktienvermögen in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar aufgehäuft. Damit führt er die Liste an, die die reichsten Menschen der Welt aufführt. Bill Gates ist abgestürzt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Astronomie-Apps für Mac, iPhone und iPad im Überblick: Unendliche Weiten

Nach wie vor schreiben wir das Jahr 2017. Es gibt zwar bereits die bemannte Raumfahrt, aber noch kein Raumschiff Enterprise mit Warp-Antrieb. Gut, dass uns zumindest Apps das Weltall auf den heimischen Monitor bringen. Wir stellen Ihnen eine Reihe davon für iPhone, iPad und Mac vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Mac: Die besten Apps der Woche (KW 46/17)

Traditionell küren wir immer die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Aus dem großen Stapel der iOS- und Mac-Neuerscheinungen fassen wir einmal wöchentlich die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht zusammen.

Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche

A Boy and His Blob: Diese Neuerscheinung legt einen NES-Klassiker mit einem Jungen und einem skurillen Tropfen Schleim als Protagonisten wieder auf.

A Boy and His Blob A Boy and His Blob
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1480 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten

The Inner World 2: Euch erwartet ein mächtiges und witziges Puzzle-Abenteuer. Die Familie der Flötennasen beschützt schon seit langer Zeit das wunderliche Land Asposien. Nun aber sind sie in Gefahr – und Ihr habt die Aufgabe, sie in vielen Rätsel-Leveln zu beschützen und schlussendlich zu retten.

The Inner World 2 The Inner World 2
(27)
5,49 € (universal, 2102 MB)

Dixxie: Ohne viel Schnickschnack erlaubt Euch diese App das Erstellen und Organisieren von (Markdown-)Notizen.

Dixxie Dixxie
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 4.2 MB)

Animal Crossing Pocket Camp: Die neue App von Nintendo ist ein Ableger des bekannten Konsolenspiels und findet auf einem Campingplatz statt.

Animal Crossing: Pocket Camp
(15450)
Gratis (universal, 101 MB)

The Memoranda: Das skurrile und zugleich packende Point-and-Click, das frisch für iOS erschienen ist, handelt von einer jungen Frau, die im Verlauf der Story nach und nach vergisst, wer sie ist.

The Memoranda The Memoranda
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1026 MB)

I Am The Hero: Im klassischen Beat’em’up-Stil geht es in diesem pixeligen Spiel hoch her.

I Am The Hero I Am The Hero
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 430 MB)

Faraway 2: Das Room-Escape-Puzzle ist kostenlos spielbar und liefert spannende Level mit Beam-Portalen.

Faraway 2 Faraway 2
(10)
Gratis (universal, 271 MB)

Snapthread: Ihr könnt mit dieser App kinderleicht mehrere Live Photos zusammenführen und mit Freunden teilen.

Snapthread Snapthread
Keine Bewertungen
1,09 € (iPhone, 18 MB)

Legend of the Skyfish Zero: Das bekannte Entwicklerstudio Crescent Moon stellt mit dieser Neuerscheinung ein märchenhaftes Abenteuerspiel vor, in dem Ihr mit Rothäkchen auf die Suche nach einem sagenumwobenen fliegenden Fisch geht.

Die Legende des Skyfish Zero Die Legende des Skyfish Zero
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 517 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche

Death Point: Der Top-Down-Shooter verlangt Konzentration und Geschick – ist aber sehr unterhaltsam:

Death Point Death Point
Keine Bewertungen
14,99 € (908 MB)

Unsere weiteren Mac-Favoriten

PPRows: Etwas Nützliches für Entwickler, die nachhalten wollen, wie viele Zeilen Code sie am Mac (bereits) geschrieben haben.

PPRows PPRows
Keine Bewertungen
0,99 € (0.4 MB)

Monologue: Ein minimalistisches Notizbuch, das sich um spontante Einfälle und Ideen kümmert.

Monologue Monologue
Keine Bewertungen
3,49 € (3.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Foxconn stellt Überstunden für Schüler ein

atfeature_vifi_auto_icon@2x

Apple-Zulieferer Foxconn hat auf die Berichte reagiert, demnach er Schülerpraktikanten in einem seiner chinesischen Werke Überstunden machen lässt. Dies will das taiwanische Unternehmen in Zukunft unterbinden. Laut chinesischem Arbeitsrecht dürfen Schülerpraktikanten bis zu 40 Stunden pro Woche arbeiten. Vor wenigen TAgen war bekannt geworden, dass Foxconn sich einmal mehr nicht an dieses Gesetzt gehalten hat. (...). Weiterlesen!

The post iPhone X: Foxconn stellt Überstunden für Schüler ein appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday und Cyber Monday: Jede Menge Deals

Black Friday und Cyber Monday: Jede Menge Deals
[​IMG]

Die diesjährige Cyber-Week nähert sich ihrem Höhepunkt. Mit dem Black Friday am 24. November und dem Cyber Monday am 27. geht das Preisfestival dann zu Ende. Wir haben auf dieser Seite ein paar nette Deals für euch zusammengestellt. Vieles davon ist zum...

Black Friday und Cyber Monday: Jede Menge Deals
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S) ab 5.08 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Irgendwie schick. Irgendwie auch nicht...

Auf jeden Fall irgendwie günstig!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Creative Omni: Neuer tragbarer Multi-Room- und Bluetooth-Lautsprecher

Man kommt nicht umhin festzustellen, dass Multi-Room-Lautsprecher einer der ganz großen aktuellen Trends ist. Dies hat nun auch der Audio-Hersteller Creative Labs bemerkt und steigt mit seinem Creative Omni Portable Bluetooth und Wi-Fi Lautsprecher (€ 129,99 bei Amazon) in den Markt ein. Wie bereits am kompletten Namen zu erkennen, lässt sich der Lautsprecher wahlweise per Bluetooth ansprechen oder für die Multi-Room-Nutzung in das heimische WLAN einbinden. Konfiguriert und gesteuert wird er über die Sound Blaster InterConnect-App (kostenlos im AppStore). Dank WLAN-Anbindung kann die Musikwiedergabe natürlich auch komplett unabhägig von einem verbundenen Smartphone geschehen. Unter anderem versteht sich der Omni dabei auf das Spotify-Connect-Protokoll. Die Akkulaufzeit gibt Creative mit 8 Stunden an. Zudem ist der in schwarz und weiß erhältlich Creative Omni spritzwassergeschützt nach dem IPX4-Standard.

Der Creative Omni kann ab sofort zum Preis von € 129,99 über den folgenden Link bei Amazon bestellt werden: Creative Omni Portable Bluetooth und Wi-Fi Lautsprecher

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Südkorea: Behörden durchsuchen Büros von Apple

Es geht um Verträge mit Mobilfunkanbietern. Sie sollen wettbewerbswidrige Klauseln enthalten. Die gestrige Durchsuchung steht Medienberichten zufolge in einer auffällig zeitlichen Nähe zum heutigen Verkaufsstart des iPhone X.

Südkoreanische Behörden haben offenbar erneut die Büros von Apple in Südkorea durchsucht. Das berichtet das britische Nachrichtenprotal Metro. Hintergrund ist angeblich eine Untersuchung zu Apples Geschäftspraktiken in dem Land. Metro und auch AppleInsider weisen in dem Zusammenhang darauf hin, dass heute – also am Tag nach der Durchsuchung – des iPhone X in Südkorea in den Handel kommt.

Die Ermittlungen gegen Apple begannen bereits im vergangenen Jahr. Laut AppleInsider untersucht die Kartellbehörde Fair Trade Commission, ob die Verträge zwischen Apple und lokalen Mobilfunkanbietern gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen. Unter anderem soll Apple seine Partner zwingen, bestimmte Mindestmengen abzunehmen und sich an Reparaturkosten zu beteiligen. Darüber hinaus soll Apple mit Reparaturfirmen vereinbaren, dass sie mindestens ein Jahr nach einem Streit keine Klage gegen Apple einreichen dürfen.

Durchsuchung der Räumlichkeiten

Dem Bericht zufolge soll Apple zumindest einige der Auflagen der Kartellwächter umgesetzt haben, vor allem in Bezug auf südkoreanische Firmen, die iPhones und andere elektronische Geräte reparieren. Nur wenige Monate später habe die FTC neue Ermittlungen gestartet, die jetzt zu der Durchsuchung der Räumlichkeiten von Apple geführt hätten.

Quelle: apfelpage.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: CheapCharts [+ Video]

Habt Ihr euch auch schon mal so richtig darüber geärgert? Ihr habt ein Film in iTunes gekauft, schaut euch diesen genüßlich an, merkt aber wenige Tage später, dass dieser viel günstiger geworden ist. Bekanntlich ändert iTunes die Preise oftmals, um möglichst viel zu sparen beim Kauf von Musik, Serien, oder Filmen hilft Euch unsere App der Woche: CheapCharts

Mit der kostenfreien App CheapCharts bekommt Ihr Eure Lieblings- Filme, Serien, Musik und noch vieles mehr immer zu günstigsten Preis. Die App kennt alle Preise für die in iTunes verfügbaren Inhalte und kann Euch so über tolle Angebote und Aktionen informieren. So sind beispielsweise Weihnachtsfilme aktuell im Angebot und somit günstig zu haben. Zu jedem Inhalt (Musik, Filme, Serien, Hörbücher und Bücher) habt Ihr eine tolle Übersicht und habt so die aktuellen Angebote auf einen Blick, seht die Preise von neuer Musik, oder werft ein Blick auf die Charts. Mit dem Preisfilter lassen sich beispielsweise nur Rockalben für unter 5,- Euro anzeigen.

Wunschinhalte zum günstigsten Preis per Push-Nachricht!

Bisher war es absolute Glücksache euren Wunschtitel zu einem guten Kurs zu bekommen. Mit CheapCharts könnt Ihr einfach den gewünschten Titel auf Eure Wunschliste setzten und die App benachrichtigt Euch per Push-Nachricht sobald der Titel günstiger geworden ist. So verpasst Ihr künftig nie wieder ein Schnäppchen aus dem iTunes Store, cool oder?

Habt Ihr bei einem Titel zugeschlagen, packt Ihr diesen auf die Liste “Meine Deals”, der Titel gilt dann als gekauft und wird somit künftig nicht mehr berücksichtigt. In unserem Test konnten wir so tatsächlich Geld sparen, lediglich etwas Geduld ist erforderlich. Natürlich gibt Euch CheapCharts eine Tendenz an, wie sich der Preis entwickelt.

CheapCharts Screenshots

Mit Preisalarm immer die besten Deals erhalten!

Ihr habt keinen bestimmten Titel für Eure Wunschliste aber schaut gerne Horrorfilme? Kein Problem! Definiert einfach Euren eigenen Preisalarm, zum Beispiel mit dem Kriterium “Horrorfilm”, und werdet ab sofort über tolle Deals informiert. Als Kriterien kann das Genre, das Erscheinungsjahr, der Schauspieler, der Regisseur, sowie der maximale Preis, auch in Kombination, definiert werden. So könnt Ihr die App nach Euren Wünschen personalisieren.

Mit einem kostenfreien CheapCharts Account werden Wunschliste, Preisalarm und weitere Listen zwischen Euren Geräten synchronisiert. Zudem könnt Ihr Rezensionen zu Titeln schreiben, Titel bewerten und euch im Blog in den Kommentaren beteiligen. Ihr könnt euch den Account einfach in den Einstellungen anlegen.

Fazit: Einfach Geld sparen im iTunes Store!

Wenn Ihr ein wenig Geduld habt und Titel, egal ob Musik, Filme, Serien, und mehr, nicht sofort kaufen müsst, könnt Ihr mit CheapCharts einfach Geld sparen. Neben den aktuellen Preisen zeigt euch die App auch an welche Filme aktuell in 4K verfügbar sind. Ihr könnt die App und die Push-Nachrichten nach euren Wünschen personalisieren und seid somit immer bestens über die iTunes Preisentwicklung informiert!

Interessiert?
–> CheapCharts aus dem App Store laden!
–> Webversion von CheapCharts anschauen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Udemy Black Friday: 55.000 Kurse je 10 Euro und iTopnews-Sonderseite

Jetzt erinnern wir Euch noch mal an die Cyber-Monday-Aktionswoche bei Udemy.

Aufgrund der großen Resonanz gibt es jetzt auch eine eigene Landing-Page für iTopnews-Leser.

Die Spezial-Deals enden in Kürze.

Udemy: Viele Top-Kurse für nur 10 Euro

Rund um den Black Friday gibt es über 55.000 Kurse für nur jeweils 10 Euro.

iOS-Kurse für je 10 Euro

Neue Kurse – nur in der Sonder-Aktion zum Black Friday 

Weitere Angebote – kurzzeitig reduziert

Hier noch mal der Hinweis: Alle Kursinhalte könnt Ihr natürlich auch auf Euer iPhone oder iPad laden und unterwegs anschauen. So habt Ihr überall die Chance, Euch weiterzubilden – und das für kurze Zeit zu günstigen Black-Friday-Spezialpreisen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (26.11.2017)

Auch am heutigen Sonntag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Orphan Black: The Game
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 1003 MB)
Yuri Yuri
(25)
3,49 € 1,09 € (universal, 226 MB)
Albert Albert
(2291)
2,29 € 1,09 € (universal, 168 MB)
The Descent The Descent
(15)
1,09 € Gratis (universal, 807 MB)
Shokem Nimai - The Ancient Game of the River Shokem Nimai - The Ancient Game of the River
Keine Bewertungen
10,99 € Gratis (iPad, 16 MB)
4 Puzzle 4 Puzzle
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (universal, 25 MB)
Atom Run Atom Run
(163)
3,49 € 1,09 € (universal, 133 MB)
Multiponk Multiponk
(1391)
2,29 € 1,09 € (universal, 72 MB)

Orphan Black: The Game
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 1003 MB)
FRAMED 2 FRAMED 2
(21)
5,49 € 2,29 € (universal, 348 MB)
Monument Valley 2 Monument Valley 2
(387)
5,49 € 2,29 € (universal, 492 MB)
Prune Prune
(90)
4,49 € 2,29 € (universal, 112 MB)
Crashlands Crashlands
(104)
7,99 € 3,49 € (universal, 170 MB)
Splitter Critters Splitter Critters
(80)
3,49 € 1,09 € (universal, 129 MB)
Hidden Folks Hidden Folks
(352)
4,49 € 2,29 € (universal, 121 MB)
Poly Bridge Poly Bridge
(398)
5,49 € 2,29 € (universal, 162 MB)
Icewind Dale Icewind Dale
(38)
10,99 € 5,49 € (universal, 2812 MB)
Baldur Baldur's Gate
(490)
10,99 € 5,49 € (universal, 3134 MB)
Iron Marines Iron Marines
(1180)
5,49 € 3,49 € (universal, 582 MB)
BLUK BLUK
(20)
2,29 € 1,09 € (universal, 26 MB)
KooZac™ KooZac™
(96)
1,09 € Gratis (universal, 46 MB)
Acht-Minuten Imperium Acht-Minuten Imperium
(28)
5,49 € 3,49 € (universal, 236 MB)
Earth And Legend HD Earth And Legend HD
(816)
7,99 € 4,49 € (universal, 60 MB)
Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(653)
5,49 € 1,09 € (iPad, 556 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(554)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 211 MB)
Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(653)
5,49 € 1,09 € (universal, 556 MB)
Dino Rush Dino Rush
(661)
2,29 € Gratis (universal, 172 MB)
Earth And Legend HD Earth And Legend HD
(816)
7,99 € 4,49 € (universal, 60 MB)
Hyperlight EX Hyperlight EX
Keine Bewertungen
9,99 € 3,49 € (universal, 119 MB)
Hyperlight Hyperlight
(17)
7,99 € 1,09 € (universal, 88 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(1012)
4,49 € 1,09 € (iPad, 432 MB)
.Decluster: Into the Bullet Hell
(5)
3,49 € 1,09 € (universal, 56 MB)
Deep Town: The Twin Candles (Full)
(9)
5,49 € 1,09 € (iPhone, 462 MB)
Kingdom Rush Origins Kingdom Rush Origins
(320)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 278 MB)
Avalon Legends Solitaire 2 (Full) Avalon Legends Solitaire 2 (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 2,29 € (universal, 140 MB)
Hitori Pro - Logiktrainer Hitori Pro - Logiktrainer
(6)
1,09 € 0,49 € (universal, 23 MB)
Logicals Pro Logicals Pro
(233)
2,29 € 1,09 € (universal, 35 MB)
Draw Rider Plus Draw Rider Plus
(30)
2,29 € 1,09 € (univrsal, 36 MB)
Linia Linia
(15)
2,29 € Gratis (universal, 83 MB)
Galaxy Trucker Pocket Galaxy Trucker Pocket
(43)
5,49 € 3,49 € (iPhone, 116 MB)
Galaxy Trucker Galaxy Trucker
(191)
5,49 € 3,49 € (iPad, 182 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.11.2017)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Sim Aquarium 3D Sim Aquarium 3D
(63)
2,29 € Gratis (universal, 33 MB)
Trackly - Für Telekom Trackly - Für Telekom
(151)
1,09 € Gratis (universal, 32 MB)
Easy Spending - Money tracker, Budget Planner Easy Spending - Money tracker, Budget Planner
(16)
1,09 € Gratis (universal, 31 MB)
Opener ‒ open links in apps Opener ‒ open links in apps
(20)
2,29 € 1,09 € (universal, 1.9 MB)
Art Authority for iPad Art Authority for iPad
(43)
10,99 € 1,09 € (iPad, 169 MB)
Art Authority Art Authority
(14)
5,49 € 1,09 € (iPhone, 25 MB)
WikiLinks WikiLinks
(245)
6,99 € 2,29 € (universal, 34 MB)
Wohin? (Where To?) Wohin? (Where To?)
(143)
3,49 € 2,29 € (iPhone, 56 MB)

Streets App Streets App
(55)
2,29 € 1,09 € (universal, 29 MB)
WeatherPro for iPad WeatherPro for iPad
(23316)
3,99 € 0,99 € (iPad, 59 MB)
WeatherPro WeatherPro
(38467)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 70 MB)
Calculator ∞ - Taschenrechner Calculator ∞ - Taschenrechner
(225)
3,49 € 2,29 € (universal, 81 MB)
Galileo Offline-Karten Pro Galileo Offline-Karten Pro
(218)
4,99 € 4,49 € (universal, 78 MB)
Step Out! Smart Alarm Clock Step Out! Smart Alarm Clock
(361)
2,29 € Gratis (iPhone, 57 MB)
CALC Smart CALC Smart
(178)
3,49 € 1,09 € (universal, 13 MB)

Musik

KRFT KRFT
(12)
5,49 € 1,09 € (universal, 22 MB)
Final Touch - Audio Mastering and Post Production Final Touch - Audio Mastering and Post Production
(33)
21,99 € 5,49 € (iPad, 94 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (iPhone, 95 MB)
Pocket Organ C3B3 Pocket Organ C3B3
(49)
6,99 € 3,49 € (universal, 31 MB)
Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler
(10)
6,99 € Gratis (universal, 21 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(66)
32,99 € 16,99 € (iPad, 92 MB)
AD 480 pro - Studio Reverb AD 480 pro - Studio Reverb
(10)
16,99 € 7,99 € (universal, 21 MB)
Master FX - Classic effects Master FX - Classic effects
(5)
7,99 € 4,49 € (universal, 8.4 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
(183)
21,99 € 10,99 € (universal, 284 MB)
FieldScaper FieldScaper
(9)
10,99 € 5,49 € (universal, 14 MB)
Master Record - Tape simulation recorder & effects Master Record - Tape simulation recorder & effects
(8)
7,99 € 4,49 € (iPad, 29 MB)
SoundScaper - An experimental sound mini lab SoundScaper - An experimental sound mini lab
(9)
10,99 € 5,49 € (iPad, 30 MB)

Foto/Video

LumaFX LumaFX
(13)
3,49 € 2,29 € (universal, 27 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(104)
4,49 € Gratis (iPhone, 29 MB)
Halide - RAW Manual Camera Halide - RAW Manual Camera
(60)
5,49 € 3,49 € (iPhone, 24 MB)
Aftercut Aftercut
(18)
5,49 € 3,49 € (universal, 95 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(104)
4,49 € Gratis (iPhone, 29 MB)
LumaFusion LumaFusion
(39)
21,99 € 19,99 € (universal, 91 MB)
Instaflash Pro Instaflash Pro
(87)
5,49 € 1,09 € (universal, 17 MB)

Kinder

Albert Albert
(2291)
2,29 € 1,09 € (universal, 168 MB)
Schneehase Schneehase
(19)
3,49 € 2,29 € (iPad, 85 MB)
König der Mathematik Junior König der Mathematik Junior
(76)
5,49 € 3,49 € (universal, 73 MB)
Füttere Garfield Füttere Garfield
(6)
0,49 € Gratis (iPhone, 34 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.11.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Atom Run Atom Run
(21)
3,49 € 1,09 € (75 MB)
Yuri Yuri
(5)
3,49 € 1,09 € (189 MB)
Nightmares from the Deep™: Davy Jones, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 2,29 € (776 MB)

Oddworld: Munch's Oddysee
(13)
5,49 € 1,09 € (438 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(19)
5,49 € 2,29 € (661 MB)
The Bard The Bard's Tale
(56)
10,99 € 3,49 € (3062 MB)
Baldur Baldur's Gate II : Enhanced Edition
(21)
21,99 € 10,99 € (2196 MB)
Icewind Dale: Enhanced Edition
(8)
21,99 € 10,99 € (2483 MB)
Icewind Dale Icewind Dale
(38)
10,99 € 5,49 € (2812 MB)
Samorost 3 Samorost 3
(16)
21,99 € 6,99 € (955 MB)
Transistor Transistor
(25)
21,99 € 5,49 € (2390 MB)
Machinarium Machinarium
(356)
10,99 € 3,49 € (340 MB)
Samorost 2 Samorost 2
(36)
3,49 € 2,29 € (27 MB)
Botanicula Botanicula
(128)
10,99 € 3,49 € (693 MB)
Samorost 3 Samorost 3
(16)
21,99 € 6,99 € (955 MB)
Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
24,99 € 19,99 € (8023 MB)
Escape That Level Escape That Level
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (16 MB)
SUPERHOT SUPERHOT
(7)
27,99 € 13,99 € (1374 MB)
Warhammer® 40K®: DoW® III
(7)
54,99 € 43,99 € (27244 MB)

Produktivität

PDF Professional Suite PDF Professional Suite
(9)
32,99 € 16,99 € (15 MB)
iRamDisk iRamDisk
(21)
16,99 € 14,99 € (2 MB)
MathStudio - Symbolic graphing calculator MathStudio - Symbolic graphing calculator
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (1.5 MB)
DaisyDisk DaisyDisk
(683)
10,99 € 6,99 € (2.7 MB)
WiFi Signal WiFi Signal
(144)
5,49 € 3,49 € (1.7 MB)
WiFi Explorer WiFi Explorer
(94)
21,99 € 14,99 € (5.8 MB)
Audulus 3 Audulus 3
(6)
54,99 € 27,99 € (24 MB)
IconFly IconFly
(7)
5,49 € 1,09 € (6.2 MB)
uDesktop NEXT - vast wallpaper collection uDesktop NEXT - vast wallpaper collection
(6)
4,49 € 1,09 € (4.4 MB)
Patterns - The Regex App Patterns - The Regex App
(38)
3,49 € 1,09 € (1.3 MB)
Music Convert-Audio Converter Music Convert-Audio Converter
(37)
4,49 € Gratis (11 MB)
Vicinity Vicinity
(11)
1,99 € Gratis (302 MB)
Permute 2 Permute 2
(12)
10,99 € 7,99 € (21 MB)
Unibox Unibox
(260)
17,99 € 5,49 € (5.4 MB)
CodeRunner 2 CodeRunner 2
(12)
16,99 € 10,99 € (52 MB)
Screens 4 Screens 4
Keine Bewertungen
32,99 € 23,99 € (15 MB)
Yummy FTP Pro Yummy FTP Pro
(135)
32,99 € 16,99 € (11 MB)
Yummy FTP Watcher Yummy FTP Watcher
(7)
21,99 € 10,99 € (6.3 MB)
Yummy FTP Alias Yummy FTP Alias
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (5.4 MB)
FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
(46)
129,99 € 64,99 € (583 MB)
Jump Desktop (RDP, VNC, Fluid) Jump Desktop (RDP, VNC, Fluid)
(133)
32,99 € 16,99 € (20 MB)
StatsWidget Plus StatsWidget Plus
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (0.9 MB)
DesiGN Books Author Templates DesiGN Books Author Templates
(6)
21,99 € 10,99 € (925 MB)
DEVONagent Pro DEVONagent Pro
Keine Bewertungen
54,99 € 40,99 € (24 MB)
DEVONsphere Express DEVONsphere Express
(25)
10,99 € 7,99 € (10 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 50 Prozent reduziert: Sony Fernseher & Heimkino Produkte

Auf die klassischen Blitzangebote im Rahmen der Amazon Cyber Monday Woche haben wir euch bereits im Laufe des heutigen Tages schon hingewiesen. Auf ein besonderes „Angebot des Tages“ möchten wir euch explizit hinweisen. Es gibt bis zu 50 Prozent Rabatt auf Sony Fernseher & Heimkino Produkte.

Bis zu 50 Prozent Rabatt: Sony 4K UHD TVs, Blu-Ray Player, Sounbar und mehr

Im Rahmen der Cyber Monday Woche erhaltet ihr nur am heutigen Tag bis zu 50 Prozent Rabatt auf Sony Fernseher & Heimkino Produkte. In unseren Augen sind ein paar sehr attraktive Angebote mit von der Partie. So erhaltet ihr beispielsweise den Sony KD-55XE7004 55 Zoll 4K Ultra HD TV für nur 649,99 Euro.

Angebot
Sony KD-55XE7004 Bravia 139 cm (55 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, High Dynamic Range, Triple Tuner,...
  • 4K High Dynamic Range: Spektakuläre Kontraste, lebendige Farben und beeindruckende 4K-Detailtiefe
  • 4K X-Reality Pro: Überragende Bildoptimierung für eine hohe Detailschärfe
Angebot
Sony HT-XT2 Multi-Room Soundbase mit 170W Ausgangsleistung, WiFi, DLNA, Bluetooth (In/Out), NFC und...
  • Elegante Oberfläche aus gehärtetem, kratzfestem Glas mit Touch-Tasten
  • Greifen Sie mit Google Cast und Spotify Connect auf über 100 Musik-Streaming-Apps zu
Angebot
Sony UBPX800 4K Ultra HD Blu-ray Disc Player (UHD, High-Resolution Audio, Hi-Fi Qualität,...
  • Ultimative Bildqualität: Zusammen entwickelt mit Sony Pictures um die besten 4K Ultra HD Bluray...
  • Entwickelt für puren Sound: High Resolution Audio für Musik wie es sich die Produzenten...
Angebot
Sony HT-RT3 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC und Bluetooth, schwarz
  • Satter Kinosound mit dem echten 5.1-Kanal-Surround-Sound: zwei Rear-Lautsprecher und der externe...
  • 600 W RMS-Power sorgen für einen druckvollen, faszinierenden Sound; Einfacher TV-Anschluss über...
Sony KD-49XE7004 Bravia 123 cm (49 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, High Dynamic Range, Triple Tuner,...
  • 4K High Dynamic Range: Spektakuläre Kontraste, lebendige Farben und beeindruckende 4K-Detailtiefe
  • 4K X-Reality Pro: Überragende Bildoptimierung für eine hohe Detailschärfe
Angebot
Sony KD-65XE7004 Bravia 164 cm (65 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, High Dynamic Range, Triple Tuner,...
  • 4K High Dynamic Range: Spektakuläre Kontraste, lebendige Farben und beeindruckende 4K-Detailtiefe
  • 4K X-Reality Pro: Überragende Bildoptimierung für eine hohe Detailschärfe
Angebot
Sony KD-43XE7004 Bravia 108 cm (43 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, High Dynamic Range, Triple Tuner,...
  • 4K High Dynamic Range: Spektakuläre Kontraste, lebendige Farben und beeindruckende 4K-Detailtiefe
  • 4K X-Reality Pro: Überragende Bildoptimierung für eine hohe Detailschärfe
Angebot
Sony HT-CT390 2.1 Soundbar mit 300W Ausgangsleistung, NFC und Bluetooth, schwarz
  • Nur 5cm Höhe für bequemes platzieren vor dem TV
  • Mit der mobilen SongPal App steuern Sie die Soundbar per Smartphone oder Tablet (Android/iOS)
Angebot
Sony HT-MT500 Multi-room Soundbar (High-Resolution Audio, Music Streaming Service, Bluetooth, NFC,...
  • Leichte Installation: schlankes Gehäuse, platzsparend vor Ihrem TV-Gerät untergebracht. Einfacher...
  • Ultraschlanker und flexibler 2-Wege-Subwoofer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DiversDiary

Was für den PC-User der Dive Organizer ist, kommt für Mac & Co. als DiversDiary.
Und dies ist nicht nur eine Wortspielerei, sondern eine maßgeschneiderte Schnittstellenlösung. Denn zwischen dem einzigartigen Tauchcomputer ICON HD und den Mac-Rechnern ab Version V10.6 „stimmt jetzt die Chemie“. Basierend auf diversen Logbuchfunktionen, wie dem Herunterladen der Tauchgänge auf den Mac, bietet DiversDiary die Möglichkeit das Tauchgangs- und Temperaturprofil am Mac anzuschauen, zu analysieren und zu archivieren. Erstellen Sie sich ein „lebendiges“ Logbuch, das zum Nachschlagen und zum Träumen von vergangenen Tauchgängen einlädt.

Verknüpfen Sie die abgespeicherten Tauchgänge mit Tauchplatzkarten, UW-Fotos oder Portraits Ihrer Buddys. Sie werden überrascht sein, wie spielend einfach das geht! Auch Kommentare, Bewertungen des Tauchplatzes oder Angaben zum verwendeten Equipment können eingetragen werden. Absolut neu ist die Möglichkeit, Ihren Tauchgang mit einem Satellitenbild des Tauchplatzes zu verknüpfen.

Selbstverständlich können Sie mit Hilfe von Divers‘ Diary auch Ihre persönlichen Sicherheitsangaben (ICE = In Case of Emergency) auf Ihrem ICON HD netready oder Matrix editieren oder die regelmäßig bereitgestellten Firmware-Updates hochladen.

DiversDiary unterstützt die Mares Tauchcomputer ICON, Matrix, Nemo, Puck und Puck Pro.
App-sei-Dank hat Mares schon den nächsten Hit!
Denn in Kürze gibt es für Mac-Fans auch die Option das Logbuch mit dem iPhoneüber iDiversDiary zu synchronisieren.

Hinweis: Für alle anderen Mares Tauchcomputer als Icon HD werden zur Datenübertragung die USB-Treiber von Silicone Labs driver CP210x USB to UART Bridge VCP benötigt.

DiversDiary (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Büros von Apple in Südkorea durchsucht

Apple Logo

UhrApple gerät in Südkorea in die Schlagzeilen – allerdings nicht mit dem dort frisch erhältlichen iPhone X, sondern aufgrund einer Durchsuchung. Während sich in Südkorea derzeit wohl alles um den Verkaufsstart des iPhone X dreht, gerät Apple im Zusammenhang mit dem ostasiatischen Land in der restlichen Welt aufgrund einer weniger positiven Geschichte in die Schlagzeilen: (...). Weiterlesen!

The post Büros von Apple in Südkorea durchsucht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Akku-Restprozent anzeigen

Beim iPhone X ist mit dem Sensorbalken der Platz für die Statusleiste gegeben. Geschickt windet sich das Display um den Sensorbalken, der Platz wird genutzt um die Uhrzeit, Signalstärke, WLAN und Batterieanzeige anzuzeigen. Letzteres ist nur als Symbol möglich. Die Anzeige in Prozent fehlt. Es gibt jedoch Möglichkeiten diese dennoch anzeigen zu lassen.

  1. wische mit dem Finger von oben rechts nach unten um das Kontrollzentrum aufzurufen. Hier erscheint der Ladestand des Akkus in Prozent
  2. Lade das iPhone X auf, entweder per Lightning oder Kabellos über eine Qi-Station (zum Beispiel von IKEA). Hier wird dir kurzzeitig der aktuelle Ladestand angezeigt.
  3. Frage danach. Frage Siri nach dem aktuellen Batteriestand. Du wirst die Antwort umgehend erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Sonos Play 1, iPhone X Hüllen, DJi Drohnen, Powerbanks, Fire TV Stick. 4K UHD TVs, PS4, Lautsprecher und mehr

Wir starten in Tag 7 und somit in den vorletzten Tag der Amazon Cyber Monday Woche. Seit knapp einer Woche und noch bis zum morgigen 27. November findet ihr über 55.000 Angebote mit bis zu 50 Prozent Rabatt. Solltet ihr bisher noch nicht das richtige Schnäppchen gefunden haben, so greift am heutigen Tag zu. Es gehen auch heute wieder zwischen 6.00 Uhr und 19.45 Uhr Blitzangebote im 5-Minuten-Takt online. Angebote sind für maximal sechs Stunden verfügbar, können blitzschnell ausverkauft sein und stehen Prime-Mitgliedern exklusiv 30 Minuten vorab zur Verfügung.

Auch heute sind wieder richtige Knaller dabei. Neben den klassischen Blitzangeboten, die maximal sechs Stunden oder solange der Vorrat reicht gültig sind, gibt es sogenannte Angebote des Tages. Highlights sind unter anderem Sonos Play 1, 4K UHD TVs, DJi Drohnen und die PlayStation 4 Bundles.

Angebote des Tages

Angebot
Sonos PLAY:1 WLAN-Speaker für Musikstreaming (Weiß)
  • Kompakt, aber kraftvoll. Passt überall hin. Füllt jeden Raum mit überraschend sattem, kräftigem...
  • Spielen Sie gleichzeitig verschiedene Songs in verschiedenen Räumen ab. Oder einen Song perfekt...
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung
  • Die neue Generation unseres Bestsellers. Der leistungsstärkste Streaming Media Stick mit dem...
  • Über 5.000 Apps, Spiele und Alexa Skills, wie z. B. Amazon Video, die Mediatheken von ARD für...
Das neue Amazon Echo (2. Generation), Anthrazit Stoff
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe...
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und...
PlayStation 4 - Konsole (1TB, schwarz, slim) inkl. StarWars Battlefront II + 2 DualShock Controller
  • Lieferumfang: PlayStation 4-System 1TB, Starwars Battlefront II, 2x DUALSHOCK 4 Wireless-Controller...
  • Der Vertikaler Standfuß für die PlayStation 4 Konsole ist nicht im Lieferumfang enthalten.
Angebot
Sony KD-55XE7004 Bravia 139 cm (55 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, High Dynamic Range, Triple Tuner,...
  • 4K High Dynamic Range: Spektakuläre Kontraste, lebendige Farben und beeindruckende 4K-Detailtiefe
  • 4K X-Reality Pro: Überragende Bildoptimierung für eine hohe Detailschärfe
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden...
DJI Phantom 4 Advanced + Extra Batterie
  • Verbesserte Kamera mit einem 1-Zoll 20 Megapixel Sensor
  • Hohe Kapazität

Amazon Blitzangebote

06:40 Uhr

Angebot
AUKEY Kfz Handyhalterung 720° drehbar Universal Armaturenbrett Auto Handyhalter für iPhone 7 / 7...
  • Starke Saugkraft: Befestigen Sie die Handyhalterung auf Armaturenbrett oder irgendwelche Ebene....
  • 720° Drehbar: Die Handyhalterung ist mit Eisenkugel, die lässt Ihren Handy um 720 Grad drehbar. Es...

07:00 Uhr

Mbylxk Action Kamera 4K, 2.0 Zoll Eingebautes WiFi Action Kamera wasserdicht 30M, 2.4G Remote Auto...
  • √.2,0 Zoll High Definition LCD Display: Live-View-HD-Bilder und Videos. Alle bringen Sie massive...
  • √.Smart Design und wasserdichtes Gehäuse und massive Lagerung

07:05 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle, Caseology [Apex-Serie] Schlanke Schutzende Doppelbeschichtete Texturierte Hülle...
  • Die Caseology Apex Hülle fur iPhone X ist eine schlanke, schockabsorbierende, doppellagige Hülle...
  • Die Apex kombiniert TPU & PC-Material zu einer schlanken, schutzenden HandyHülle fur iPhone X, die...

07:15 Uhr

Duractron Premium In-Ears Stereo Kopfhörer/In Ear Ohrhörer mit Schutz vor Schweiß&Lärm inklusive...
  • Top Hörgenuss: Sie können mit dem weißen Ohrhörer jederzeit Ihre Lieblingsmusik überall hören,...
  • Zusätzliche Ohrpolster für Sie: In dem Set werden neben dem kompletten Kopfhörer noch zwei Paare...

07:20 Uhr

dodocool Apple Watch Dock Apple Watch Ladestation Dockingstation Halter MFi zertifiziert Apple Uhr...
  • Speziell für Apple Watch: Kompatibel mit 38- und 42mm Apple Watch Series 1/Series 2/Series 3, durch...
  • Apple MFi zertifiziert und smart magnetisch laden: Lassen Sie Ihr Uhr stabiler halten und bequemer...

07:30 Uhr

Angebot
Tqka Quick Charge 3.0, 10000mAh Externer Akku Bidirektionale Schnellladung 3.0 mit Duale Eingabe...
  • Quick Charge 3.0: Bis zu 4x schneller als Standard-Ladegeräte, in der Lage, kompatible Geräte auf...
  • Dual Eingang Ports: Typ C und Micro USB-Eingang Ports, und die Typ C sind Quick Charge 3.0...
Angebot
Polanfo M50000 PowerBank 20000 mAh Portable Ladegerät for iPhoneX 8 7 6s 6 Plus, iPad, Samsung...
  • Die Amme für Ihr Handy: Unsere 20000mAh Power Bank ist wie eine Amme für Ihr "hungerig" Handy, mit...
  • Der Verteiler Ihre Power: Mit dem dualen USB Ports und bis zu 3.1A output können Sie den Storm in...

07:35 Uhr

Angebot
iPhone 7 Handyhülle, Voroar 0.4mm Ultra Dünne und Leichte Schutzhülle für 4,7 Zoll iPhone 7,...
  • 【Ultra Dünn】0.4mm Dicke iPhone 7 Handy Hülle, überhaupt Schutz vor Kratzer, Staub, Scratch...
  • 【Präzise Ausschnitte】 Passgenaue Aussparungen für alle Anschlüsse, Kamera, Tasten und...
RoyPow J18 IP66 Starthilfe Jump Starter Powerbank 12V DC Akku Power Pack
  • ★ Die erste intelligente Starthilfe der Welt mit IP66 Schutz (Wasserdicht, Stoßfest, Staubdicht,...
  • ★ Hochleistungsstarthilfe & Intelligente Zange ★: Mit hoher Kapazität der Lithium Batterie in...

07:50 Uhr

Bluetooth Lautsprecher VTIN 4.0 Tragbar Premium Stereo Speaker Aluminium Boombox mit 20W Treiber,...
  • 20W Leistungsstarke Treiber. VTIN Royaler Bluetooth Lautsprecher bietet Ihnen leistungsstarke Volume...
  • Auswahl der hochfesten Aluminium Legierung und hohe Präzision CNC poliert Tech. Der Sprecher ist...

08:05 Uhr

Sunydeal 26800mAh Powerbank 3 USB 1/2.1/2.1A Ausgang PowerBank Pack Handy Ladegerät Externer Akku...
  • Geeignet für Iphone, Ipod, Nokia, Motorola, HTC, Samsung, LG, Blackberry, Sony Ericsson, PDA, MP3/...
  • Maße:165mm x 80mm x 22mm; Farbe: schwarz

08:15 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle, Wrestler Schützende Schlagfeste Dünne Abnehmbare 2 Stück Smartphone Hülle...
  • 2-teilige Telefonabdeckung für iPhone X: abnehmbarer Entwurf macht Ihr Telefon personalisiert
  • Verstärkte Ecken: absorbieren Sie Stöße und fügen Sie zusätzlichen Tropfenschutz hinzu,...

08:20 Uhr

IMODA Stereo Gaming Headset Bluetooth Kopfhörer Audio 3.5mm Jack Sport Kopfhörer Leichtgewicht...
  • Gewicht ca. 0,3 kg. Ein Jahr Garantie.
  • Hochwertiger Klang. Mit Ohrenschützern, die bequem zu deinen Ohren passen und dir einen hohen Bass,...

08:55 Uhr

BeeFix 7500mAh Akku Hülle für iPhone 8 Plus / iPhone 7 Plus / iPhone 6S Plus / iPhone 6 Plus (5.5...
  • Speziell Design für 5.5" iPhone 6 Plus/ iPhone 6s Plus/ iPhone 7 Plus/ iPhone 8 Plus(5.5 Zoll),...
  • Input: 5V/1A; Output: 5V/1A, 4 LED-Kontrollleuchten zeigen absolut präzise den Batteriestatus der...

09:40 Uhr

Bluestein® Apple Watch Series 1 & 2 Lederarmband, dunkelbraun (Coffee) Echtleder 42 38 mm...
  • PREMIUM QUALITÄT - Exklusives Lederarmband aus Echtleder von Bluestein®
  • ECHTLEDER - Das Ersatzband ist aus bestem Leder und handwerklich sauber verarbeitet
Angebot
MixMart Powerbank 21600 mAh Externer Akku Pack Zusatzakku 3-Port USB Ladegerät
  • Bemerkenswert kompakt: Der kleinere und leichtere externe Akku mit 21.600mAh lädt das iPhone 6s...
  • Schnellladetechnologie: MixMartr Externer Akku mit max 2,4A Ausgang. Es kann Hälfte der Ladungszeit...

09:55 Uhr

Angebot
iPhone X Hülle, Fuleadture iPhone X Liquid Silikon Schutzhülle Flüssigsilikon Mikrofaser Case...
  • SPEZIELLER ENTWURF FÜR IPHONE X- Klassischer, einfacher und eleganter Entwurf mit reiner Farben...
  • KOMFORTABLER GRIFF- Premium Liquid Silikonmaterial schafft hervorragende Zähigkeit und weiches...

10:05 Uhr

Angebot
FINE DRAGON Intelligenter Roboter-Staubsauger Reinigungsroboter Bodenreiniger Saugroboter...
  • ✦ Tragbarer Griff & Schlankes Design: Modern und hübsches Aussehen mit tragbarem Griff ist es...
  • ✦ Preis-Leistungsverhältnis: Nach Aufladung von 3 Stunden könnten es 60 Minuten...

10:35 Uhr

MOSISO MacBook Air 11 Hülle - Ultra Slim Plastik Hartschale Schutzhülle Snap Case für MacBook Air...
  • Der Fall passt nur für Macbook Air 11 Zoll Keine CD-ROM (A1370 / A1465), kein Design Ausschneiden,...
  • WARNUNG: Dieser Fall kann nicht passt Macbook Pro 13 Zoll mit Retina Display (A1502 / A1425),...

11:10 Uhr

Angebot
Eventer Robins Saugroboter Staubsauger Nasser Mopp mit Wassertank und Rollerbürste für Mehre...
  • AUTOMATISCH & INTELLIGENT - Eventer hat alles, was man braucht, leistungsstarkes Saugen, Wirr Frei...
  • HANDLICHE WÖCHENTLICHE TERMINPLANUNG - Eventer kann wissenschaftlich voreingestellt sein, um bis zu...

11:40 Uhr

Kabelgebundene Kopfhörer Over-Ear L-85, Headset mit 3,5mm Klinkenstecker, Fernbedienung und...
  • Halboffene Kopfhörer: Kopfhörer, die halboffen gebaut werdenm verbinden die Vorteile von offenen...
  • Tragekomfort: Vor allem im Heimbereich werden halboffene Kopfhörer überwiegend gekauft, weil der...

12:00 Uhr

Angebot
Apple Watch Ständer , Simpeak 4-Port USB Schnellladegerät mit Smart Ausgang Ladestation...
  • 1.Für alle Apple Watch und viele andere----Maßgeschneiderte Ladestation die mit allen Apple Watch...
  • 2.Sagen Sie Goodbye zum Kabelsalat---- Der Organiser mit extra Fach hat genug Platz für die Apple...

12:15 Uhr

iphone X Hülle,0.3mm ultradünne weltweit dünnste Hart schützen Abdeckung stoßstange Leichte...
  • UltraSlim Schutzhülle, glatte Oberfläche, FederLeicht, Rundum Schutz, transparent in verschiedenen...
  • Sehr angenehmes Handfeeling, elegantes Design, Idealer Schutz gegen Schmutz, Kratzer, Staub,...

12:45 Uhr

Angebot
Bandmax Milanaise Uhrenarmband Ersatzarmband mit Magnetverschluss Hochwertiger Edelstahl Wrist...
  • Milanaise Edelstahl Ersatzband für 38 MM Apple Watch, mit einem kostlosen Geschenk -- eine Metal...
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung-TV-Geräte künftig mit direktem Zugriff auf Amazon Music

Samsung Tv Mit Smart HubÜber die Smart-TVs von Samsung wird in Kürze auch der direkte Zugriff auf Amazon Music möglich sein. Wie der Hersteller ankündigt, wird die Funktion für alle TV-Modelle ab 2015 nachgeliefert. In Europa kommen neben Deutschland auch die Länder Österreich, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien in den Genuss der Erweiterung. Amazon Music Unlimited und Prime Music […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das faltbare iPhone: Apple beantragt Patent für flexible Displays

Das US Patent- und Markenamt hat heute eine Apple Patentanmeldung für ein faltbares Display veröffentlicht. Die Idee passt perfekt zu den Gerüchten, dass Apple zusammen mit LG an einem faltbaren iPhone arbeitet.

Das faltbare iPhone

Über biegsame Displays spricht die Industrie schon eine gefühlte Ewigkeit, eine Umsetzung für den Massenmarkt vermissen wir jedoch genau so lange. Zumindest die Idee einer Umsetzung dieser Technologie können wir nun in einer Patentschrift von Apple begutachten.

So beschreibt das Dokument ein Gerät mit einem flexiblen Display, welches sich wie ein Buch öffnen und schließen lässt. Interessant dabei ist die Tatsache, dass Apple von einen micro-LED-Display spricht. Es wurde schon des Öfteren vermutet, dass Apple mit der micro-LED-Technologie liebäugelt. Die letzten Berichte über Probleme bei den Produktionsvorbereitungen, haben diesen Gerüchten zumindest vorerst den Wind aus den Segeln genommen. Man hätte jedoch noch genügend Zeit, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Vor 2021 soll die Idee eines faltbaren iPhones nicht umsetzbar sein. Sollte es dann mit den micro-LEDs doch nicht klappen, zählt die Patentschrift auch LCDs und OLEDs als mögliche Technologien für den Einsatz auf.

Darüber hinaus müssten noch viele Hürden in der Entwicklung genommen werden. So ist beispielsweise von dem Einsatz einer sogenannten Formgedächtnislegierung die Rede. Formgedächtnismaterialien haben die Eigenschaft, dass sie sich an eine frühere Formgebung trotz nachfolgender starker Verformung „erinnern“, so dass sie ihre ursprüngliche Form wieder annehmen können. Sie werden unter anderem in der Weltraumtechnik für das Entfalten von Sonnensegel verwendet. Wenn ihr euch intensiver in Apples zukunftsweisende Idee einlesen wollt, könnt ihr den Patentantrag „Electronic Devices With Flexible Displays“ hier einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Aventho Wireless

Ausprobiert: Aventho Wireless
[​IMG]

Der deutsche Hersteller Beyerdynamic genießt im professionellen Umfeld einen angesehenen Ruf. Nach und nach betritt der Hersteller aber auch das Segment der (ambitionierten) Privatanwender. Mit den Byron BT hatten wir bereits klassische Bluetooth In-Ear Kopfhörer im Test,...

Ausprobiert: Aventho Wireless
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TechTicker: Ausgewählte Produktneuheiten in der Kurzvorstellung – Modulares Musikstudio, Monitor, Dolby Atmos von Focal und mehr

MODULARES MUSIKSTUDIO FÜR ANFÄNGER UND PROFIS Mit BLOCKS stellt der Hersteller ROLI ein modulares System zu digitalen Musikerzeugung vor. Die MIDI-Controller Lightpad Block und Seaboard Block verfügen über eine 5D-Touch-Oberfläche, auf der Klänge durch verschiedene Gesten gespielt und gesteuert werden. Die dazugehörige NOISE-App bietet bis zu 200 verschiedene Sounds und zahlreiche Funktionen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Ansicht Photo Viewer

Wenn jemand neben Ihnen sitzt, können Sie und er Fotos gleichzeitig anschauen.

charakteristisch:
(1) vor allem in Großbild-Handys und Tablet-Geräte verwendet.
(2) gleichzeitig zwei ausgewählte Bilder anzeigt.

Eigenschaften:
(1) mit der Gegenperson zum Austausch von Fotos
(2) Klicken Sie auf das Bild wechseln Vollbild-Ansicht Fotos
(3) Schaltfläche „Foto teilen“
(4) Gegenseitiger Aufnahmebildmodus
(5) Klicken Sie auf die Schaltfläche (i), um beide Bilder gleichzeitig anzuzeigen

Zwei Ansicht Photo Viewer (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Woche: Die Angebote vom heutigen Sonntag [u.a. DJI Drohnen, Playstation und mehr]

Das Weihnachtsgeschäft wirft seine Schatten voraus. Der endgültiger Startschuss fällt aktuell mit der Cyber Monday Woche. Im 5-Minuten-Takt lassen sich dabei in dieser Woche bei Amazon diverse ausgewählte Produkte zu zum Teil sehr deutlich reduzierten Preisen erwerben. Erneut werden diese in Form von Blitzangeboten rrealisiert und sind dementsprechend nur kurze Zeit, in begrenzter Stückzahl und erst ab daen angegebenen Zeiten verfügbar. Ich werde die Aktion in dieser Woche dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt und die angegebenen Zeiten gelten für Amazon-Kunden mit Prime-Abonnement (alle anderen 30 min. später). Hier nun die Angebote am heutigen Sonntag:

Tagesangebote:

Leider ist Amazon inzwischen dazu übergegangen, die Angebote nicht mehr 24 Stunden im Voraus zu veröffentlichen. Aus diesem Grunde werde ich auf herausragende Angebote ab sofort nur noch im Einzelfall eingehen. Vorab hier schon einmal die heutigen Angebote von AUKEY:

Kein Amazon Blitzangebot mehr verpassen mit der Blitzangebote Reminder App (kostenlos im AppStore) inkl. Suchfunktion und Kategorieauswahl!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Descent

Die altertümlichen Legenden sind wahr. Aber niemand wird daran nachprüfen, bis auf die Not von Angesicht zu Angesicht zusammenstoßen wird. Die Vergangenheit zu vergessen und, vom gemessenen Leben zu leben oder, auf das Treffen der Ungewissheit die Auswahl hinter dir … zu gehen, Wie wenn auf dem Spiel hier zu verzichten kostet das Leben der Lieblingstochter. Und die Vergangenheit, die du wenn jenes lebtest und versuchte die ganze Zeit, zu vergessen gibt die Ruhe nicht. „Das Buch der Toten“, daemonische Welten, die Portale schien das alles fehlend ganz vor kurzem, … aber kannst du den eigenen Augen nachprüfen. Doch hängt jetzt nicht nur das Leben deiner Tochter in der Gefahr, sondern auch deine Seele zwischen der Welt lebendig und tot.

Der Möglichkeit des graphischen Motors Uniti 3d ist es fähig, die Fülle der Empfindungen der Umwelt zu übergeben. Sie tauchen in die geheimnisvolle Geschichte, deren Ausgang von Ihnen ganz abhängt. Die Amasonski Dschungel, die Wüste, die Höhle, das Jenseits Akat, Europa müssen Sie dieser Stellen von den eigenen Kräften und der Vernunft gehen, weil man auf die Hilfe … zu warten hat keinen Platz

Empfohlene Geräte:
▶ iPad Air, iPad mini mit Retina-Display
▶ iPhone 5s, 5c iPhone, iPhone 5

Unterstützte Geräte:
▶ iPad Air, iPad mini mit Retina-Display, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini (ohne Retina-Display)
▶ iPhone 5s, 5c iPhone, iPhone 5, iPhone 4s, iPod touch 5
▶ Universal Application
▶ Voraussetzung: iOS 7.0

Nicht unterstützte Geräte:
▶ iPad 1
▶ iPhone 4, iPhone 3Gs
▶ iPod touch 4

The Descent (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: