Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.498 Artikeln · 3,74 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Musik
6.
Spiele
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Wirtschaft
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Unterhaltung

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Eminem
2.
Ed Sheeran
3.
Justin Bieber & BloodPop®
4.
Ed Sheeran
5.
Rita Ora
6.
Nico Santos
7.
Mark Forster
8.
P!nk
9.
Ed Sheeran
10.
Bausa

Alben

1.
Eminem
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Ed Sheeran
4.
LINKIN PARK
5.
Helene Fischer
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Michael Bublé
8.
James Blunt
9.
P!nk
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Eva Almstädt
6.
Sebastian Fitzek
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Dan Brown
9.
Andreas Gruber
10.
Håkan Nesser
Stand: 08:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

344 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. November 2017

Hinweis der Redaktion

Hinweis der Redaktion Redaktion 03. November 2017 - 23:59
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apple möchte nach Qualcomm-Rechtsstreit auf Chips von Intel & Mediatek wechseln

WSJ: Apple möchte nach Qualcomm-Rechtsstreit auf Chips von Intel & Mediatek wechseln
[​IMG]

Bis zum iPhone 7 setzte Apple für die Mobilfunk-Chips in seinen Smartphones stark auf Qualcomm. Das könnte sich nun, nach einem Rechtsstreit der beiden Unternehmen, rasant...

WSJ: Apple möchte nach Qualcomm-Rechtsstreit auf Chips von Intel & Mediatek wechseln
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vereinzelte Probleme: iPhone X Aktivierung funktioniert nicht

Vereinzelte Probleme: iPhone X Aktivierung funktioniert nicht auf apfeleimer.de

Neues iPhone X und das iPhone kann nicht aktiviert werden? Für die Inbetriebnahme eines neuen iPhones muss das Gerät über eine Internetverbindung zu Apple aktiviert werden. Aufgrund der großen Anzahl an verkauften iPhone X und demnach neuen Aktivierungen scheinen die Apple Server überlastet. Sprich: einige Nutzer scheinen zur Zeit ernsthafte Probleme zu haben, das heute gelieferte oder gekaufte iPhone X auch nutzen zu können.

Zur Zeit wird dennoch davon ausgegangen, dass es sich bei der Aktivierungspanne nur um ein temporäres Problem handelt und wenn nach und nach der Ansturm auf die Apple Server nachlässt, die Aktivierungen auch wieder funktionieren.. Wir gehen nicht davon aus, dass das Problem beim iPhone X liegt. Sonderbar ist allerdings, dass es wohl nur einzelne Kunden betrifft, die zudem teilweise stundenlang das iPhone X nicht bei Apple anmelden und freischalten konnten.

Konntet ihr alle das iPhone X ohne Probleme anmelden und nutzen oder hattet ihr auch Probleme, das iPhone X mit der eigenen Apple ID und Simkarte zu aktivieren?

Apple startete heute mit dem Verkauf des iPhone X. Für die Wiederherstellung aus einem iOS 11.1 Backup muss das iPhone X zuerst von iOS 11.0 auf iOS 11.1 geupgradet werden. Für Nutzer, die aus einem iOS 11.2 Beta Backup wiederherstellen wollten, steht seit eben ein iPhone X iOS 11.2 beta2 Update zum Download bereit.

Der Beitrag Vereinzelte Probleme: iPhone X Aktivierung funktioniert nicht erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Apple warnt vor Burn-In-Effekt beim Super Retina Display

Das iPhone X ist das erste Apple-Handy mit einem OLED-Bildschirm (Organic Light Emitting Diode) - Apple hat die Bildschirmtechnologie aber schon bei der Touch Bar des aktuellen MacBook Pro und bei der Apple Watch im Einsatz. In einem gerade erschienenen Support-Dokument warnt Apple vor zwei Phänomenen, welche vor allem OLED-Display betreffen: Farbverschiebungen normal Als erstes sei es norm...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: WhatsApp | iOS 11.2 Beta 2 fürs X | iPhone X | Nachwuchs in der Redaktion – #apnp vom 03.11.2017

Wir unterbrechen das Programm für eine wichtige Sondermeldung. Wie uns soeben aus unterschiedlichen Quellen mitgeteilt wurde, hat Apple heute offenbar das iPhone X veröffentlicht. Die Nachrichten diesbezüglich überschlagen sich. Die Lage ist noch immer unübersichtlich. Unsere Reporter vor Ort haben dennoch ihr Möglichstes getan, sich einen groben Überblick über die Lage zu verschaffen. Mehr dazu heute im #apnp vom 3. November, um 22:07 Uhr. Und damit zurück ins Internet.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

iOS 11.2 Beta 2 für iPhone X

Es gibt eine unschöne Situation für alle, die iOS 11.2 Beta testen und ein iPhone X bekommen haben. Denn für das X gab es keine Beta und folglich auch keine einfache Möglichkeit, ein Backup der Daten einzuspielen. Bis jetzt! Denn Apple hat heute noch eine zweite Beta von iOS 11.2 veröffentlicht, für Entwickler und Nutzer der öffentlichen Beta. Damit kann dann auch ein Backup aufgespielt werden. Alle anderen bekommen vorerst keine zweite Beta.

Wir werden alle sterben! WhatsApp war down!

Oh. Mein. Gott. WhatsApp war kaputt. Als passionierter Stand-Up-Comedian aus der alten Harald-Schmidt-Schule würde ich darauf spontan sagen: “Wie? Nur heute?” Denn tatsächlich spinnt bei mir Zuckerbergs Ex-Vorzeige-Einkauf (vor Instagram) schon seit bestimmt zwei Wochen. Aber das interessiert niemanden und deshalb lässt auch niemand #WhatsAppDown bei Twitter trenden.

Aber ehrlich gesagt halte ich es da ein bisschen mit der Tagesschau, die heute jemandem das Twitter-Passwort gab, der das Internet schon mal durchgespielt hat:

Apple vs. Qualcomm: Schlammschlacht geht weiter

Nun, es ist so: Wenn man sich schon bekriegt, dann wird es irgendwann unschön. Und wenn es einmal unschön ist, dann dauert es nicht lange, bis noch die Absurdität dazukommt. Ersteres ist zwischen Apple und Qualcomm schon lange passiert, letzteres nun auch. Denn Apple soll Intel Qualcomm-Interna zugespielt haben. Liebes Qualcomm: Wenn das so wäre, warum sind die Intel-Chips dann so viel langsamer? Hm?

Apple zeigt, wie Nutzer iPhone X kaufen

Es geht das Gerücht um, Apple wolle die Schlange vor den Apple Stores weghaben. Die aktuellste Story aus dem neuen Apple Newsroom lässt Zweifel daran aufkommen, ob das wirklich so ist, denn Apple hat Fotos aus aller Welt veröffentlicht, wie die Nutzer ihr iPhone kaufen. Glückliche Menschen! Ein Geschenk für die Marketing-Abteilung.

iPhone X: Die Hydra wurde mit Smartphones belohnt

Ja, den Schlangen-Witz hatten wir gestern schon mal. Egal. Apple hat seit heute das iPhone X verkauft. In den Apple Stores gab es durchaus Geräte direkt zum Mitnehmen und da Apple das vorab angekündigt hat, gab es auch Schlangen. Was es aber anscheinend nicht gab, sind gleich viele Geräte in jedem Apple Store. Denn entweder das oder manch ein Apple Store kann effizienter verkaufen als andere.

iPhone X: 12 Millionen Stück vorbestellt

Zu teuer? Kein Touch ID? Unterbrechung am Bildschirm? Hatte ich “zu teuer” schon? Egal – die Nutzer haben es dennoch vorbestellt und zwar in großen Stückzahlen. 12 Millionen Mal soll bei Apple der E-Mail-Posteingang geklingelt haben, weil jemand an einem iPhone X interessiert ist. Das sagt jedenfalls ein Analyst und schätzt, dass mit 5,6 Millionen Stück beinahe die Hälfte in China bestellt wurde.

Das iPhone X ist nicht zu teuer

Wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man es irgendwann selbst – so in der Art. Tim Cook hat das jedenfalls gestern Abend beim covfefe Conference Call gesagt. Außerdem sind sowohl Mac als auch iPad wieder auf dem aufsteigenden Ast und der App Store ist sowieso das neue Lieblingskind in Cupertino.

iPhone X: Ja, was ist das denn? Ach guck, wie süß, das Logic Board

Ein neues Spielzeug kommt auf den Markt und da dauert es nicht lange, bis iFixit auseinander nimmt. Nicht wegen der Publicity. Sondern, damit man eine Reparaturanleitung daraus basteln kann. Na gut, vielleicht auch ein bisschen, weil alle relevanten Stellen darauf verlinken und man dann die Werkzeuge verkaufen kann. Aber wie heißt es: Umsonst ist nur der Tod. Auf jeden Fall haben die Kollegen entdeckt, dass der Akku aus zwei Teilen besteht und das Mainboard ziemlich winzig geworden ist. Überhaupt sieht innen alles anders aus.

Aus der Redaktion (I): Morgen, Kinder, wird’s was geben

Ich weiß, ich weiß, ihr hättet euch nach all dem WhatsApp und Qualcomm ein paar mehr iPhone-X-Berichte gewünscht. Und wir verstehen das! Und wir haben sogar eins! Sensationell. Aber, wir wollten zunächst einmal damit herumspielen, um zu sehen, ob es uns gefällt. Und wie es uns gefällt, das verraten wir euch morgen in einem Hands-On-Bericht, der ganz bestimmt nicht von Apple gesponsert wurde, denn wir haben dafür unser sauer verdientes Geld ausgegeben. Also, wenn es irgendwo einen neutralen Bericht gibt, dann hier!

(Und wenn das nicht funktioniert, werden wir im #apnp am Montag eine E-Mail-Adresse leaken, wo ihr euren Hass abladen könnt.)

Aus der Redaktion (II): Nachwuchs im Hause Holtgrefe

Florian, bestens bekannt von der Apfelwoche, hat sich – außerhalb der Apfelwoche – ein bisschen rar gemacht. Das hatte aber auch einen guten Grund, denn er und seine Liebste sind jetzt zu dritt. In der vergangenen Woche, genauer gesagt am Wochenende, kam ihr gemeinsamer Sohnemann zur Welt. Mutter, Vater und Sohn sind wohlauf, wenngleich die Geburt aufregender und anstrengender war als gedacht (auch für den Vater). Wir beglückwünschen Florian und seine Frau zum Nachwuchs!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur fürs iPhone X: iOS 11.2 beta 2

Nur fürs iPhone X: iOS 11.2 beta 2 auf apfeleimer.de

iOS 11.2 beta 2 für iPhone X verfügbar! iPhone X aus Backup wiederherstellen und einrichten endlich möglich. Aus einem bestehenden Backup des alten Gerätes das neue iPhone X im Betrieb nehmen ist nun auch für Nutzer der iOS 11.2 beta Versionen möglich.

Das große Problem bei der Wiederherstellung aus Backups: man kann das Gerät nicht aus einer höheren iOS Version wiederherstellen. Somit mussten heute auch viele frischgebackenen iPhone X Besitzer zuerst das iPhone X, das mit iOS 11.0 ausgeliefert wurde, auf iOS 11.1 updaten um aus der Sicherung das Neugerät in Betrieb nehmen zu können.

Wer jedoch ein iCloud Backup oder iTunes Backup mit der aktuellen Public Beta oder Developer Beta iOS 11.2 beta 1 durchführen wollte war leider aufgeschmissen. Die iOS 11.2 beta 1 für das iPhone X war nicht verfügbar. Jetzt hat Apple iOS 11.2 beta 2 – ausschließlich für das iPhone X – nachgeliefert. Somit sollte also auch die Wiederherstellung aus einem iOS 11.2 beta1 Backup wieder möglich sein.

Der Beitrag Nur fürs iPhone X: iOS 11.2 beta 2 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2 Beta 2 für iPhone X ist da

Apple hat soeben die iOS 11.2 Beta 2 für iPhone X veröffentlicht. Somit kann das neue Apple Flaggschiff auch auf die jüngste Beta geupdatet werden.

iOS 11.2 Beta 2 für iPhone X

Im Laufe dieser Woche hatte Apple die Beta-Phase zu iOS 11.2 eröffnet und die erste Beta für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Die Beta 1 von iOS 11.2 für das iPhone X war allerdings noch nicht dabei.

Am heutigen Tag fand der iPhone X Verkaufsstart statt und das Gerät ist in die Hände von vielen Millionen Kunden gelangt. Apple hat den späten Freitag Abend zum Anlass genommen, um eine Beta-Version von iOS 11.2 für das iPhone X zu veröffentlichen. Allerdings hat Apple nicht die Beta 1, sondern gleich die Beta 2 zum Download bereit gestellt. Eingetragene Entwickler haben somit die Möglichkeit, diese over-the-air zu installieren.

User, die bereits die iOS 11.2 Beta 1 auf ihren Geräten installiert hatten und heute das neue iPhone X erhalten haben, konnten das iPhone X nicht aus dem Backup wiederherstellen, da die iOS 11.2 Beta für das iPhone X fehlte. Diese steht nun bereit und ein direkter Umstieg für den umschrieben Fall ist möglich.

iOS 11.2 bringt verschiedene Neuerungen mit sich. Unter anderem kümmert sich Apple um Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Es gibt hier und da ein paar optische Anpassungen und die ersten Anzeichen zu AirPlay 2 zeigen sich ebenso in der Beta-Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Carbon Copy Cloner; Leihfilme im iTunes Store für 0,99 Euro; Rabatt auf WLAN-Verstärker von AVM

Update für Carbon Copy Cloner - die Version 5.0.4 der beliebten Backupsoftware bietet weitere Anpassungen an macOS High Sierra und APFS sowie Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Carbon Copy Cloner; Leihfilme im iTunes Store für 0,99 Euro; Rabatt auf WLAN-Verstärker von AVM

Ticker: Update für Carbon Copy Cloner; Leihfilme im iTunes Store für 0,99 Euro; Rabatt auf WLAN-Verstärker von AVM Redaktion 03. November 2017 - 22:00
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Etwas spät: Apple veröffentlicht iOS 11.2 – Beta fürs iPhone X

Wer bereits auf einer der iOS 11.2-Betas war und heute mit seinem Backup auf das iPhone X umziehen wollte stand vor einem ärgerlichen Problem: Das iPhone X ließ sich nur auf iOS 11.1 updaten und war damit auf einem älteren System als das angelegte Backup. Da Backups nicht abwärtskompatibel sind, konnte das Backup daher nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X – Jubiläums-Smartphone im Hands-on

iPhone X – Jubiläums-Smartphone im Hands-on
[​IMG]

Der Verkaufsstart war die erste Gelegenheit für viele, das heiß erwartete neue Apple-Smartphone in den Handen zu halten. Bereits kurz nach der regulären Store-Öffnung umringten zahlreiche Interessierte die neuen Geräte. Der Verkaufsstart war auch für uns die Gelegenheit zum...

iPhone X – Jubiläums-Smartphone im Hands-on
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.2 Beta 2 fürs iPhone X veröffentlicht

Apple hat gerade iOS 11.2 Beta für Besitzer eines iPhone X an den Start gebracht.

iOS 11.2 Beta 2 war bis dato nicht für iPhone-X-User erhältlich. Das neue iPhone wurde an Kunden mit iOS 11.0.2 ausgeliefert.

Vor dem  Release der iOS 11.2 Beta 2 waren iPhone-X-Besitzer nicht in der Lage, ein Backup wiederherzustellen, dass auf der letzten Entwickler- oder Public-Beta basierte.

PS: Normale User müssen zunächst auf iOS 11.1 aktualisieren, bevor Sie ein Backup wiederherstellen, dass zuvor auf einem anderen Gerät mit iOS 11.1 gesichert wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgepackt: Das neue iPhone X im Mac-Life-Unboxing

Das iPhone X ist auch bei uns in der Redaktion endlich angekommen und wir packen das neue Top-Smartphone natürlich direkt aus und werfen einen ersten Blick ins Innere der Verpackung und schauen ob Apple beim Jubiläums-iPhone etwas mehr Zubehör als sonst dazupackt. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Apple veröffentlicht Führer für iPhone X

Apple hat ein Erklärvideo für das iPhone X veröffentlicht, mit dem der Neukunde oder Interessent die Änderungen und neue Funktionen des Smartphones im Detail erfahren kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Animoji auf dem iPhone X erstellen

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr Animojis auf dem iPhone X erstellen könnt.

Eine der größten Neuerungen im iPhone X ist die Gesichtserkennung. Diese ermöglicht nicht nur Face ID, sondern diverse weitere Spielereien.

So könnt Ihr zum Beispiel Euer Gesicht zu einem animierten Emoji machen.

In nur sieben Schritten zum ersten Animoji

  1. Öffnet die iMessage-App und erstellt eine neue Nachricht
  2. Tippt auf das App-Icon und dann auf den Affen
  3. Wählt Euer Lieblings-Emoji aus
  4. Schaut aufs Display und tippt den roten Aufnahme-Button rechts unten  – die Aufzeichnung startet
  5. Bis zu zehn Sekunden lang wird Euer Gesicht aufgenommen, und auf das Emoji transferiert – mit Ton
  6. Über den runden Pfeil könnt Ihr die Aufnahme erneut abspielen oder über den Papierkorb löschen
  7. Tippt auf den blauen Pfeil, dann wird die Nachricht versendet

Personalisierte Sticker versenden

Alternativ ist es auch möglich, personalisierte Sticker zu verschicken. Geht dabei die Schritte 1–3 durch, macht einen Gesichtsausdruck und zieht das Animoji dann in den iMessage-Chat. Als Sticker könnt Ihr es dann etwa auf Nachrichten Eurer Chatpartner platzieren.

Animoji sichern

Um ein Animjo zu sichern, drückt Ihr im Chat fest auf das Animoji, streicht es nach oben und wählt „Sichern“. Das gesicherte Animoji findet sich dann in der Fotos-App auf Eurem iPhone bzw. iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: So bekommt man den neuen Klingelton des iPhone X auf jedes iPhone

Reflection02@2x

Seit heute wird das iPhone X offiziell ausgeliefert. Das neue Modell kommt mit einem exklusiven Klingelton namens „Reflection“. Mit dieser kurzen Anleitung kann man ihn auf jedem iPhone nutzen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine iOS 11.2 Beta für iPhone X

Entwickler und öffentliche Betatester, die die iOS 11.2 Beta auf ihren alten iOS-Geräten installiert haben, werden enttäuscht sein, wenn sie erfahren, dass es noch keine iOS 11.2 Beta für das iPhone X und somit keine Möglichkeit gibt, ihre Konfiguration aus einem iOS 11.2 Backup auf einem neuen iPhone X wiederherzustellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: neues Videos „Surfen“ ist da – ab sofort in weiteren Ländern verfügbar

Apple Watch 3 wurde im September vorgestellt und ging kurz darauf in den Verkauf. Wir hatten bereits die Möglichkeit, uns intensiv mit der Apple Watch 3 zu beschäftigen. Unser Urteil lautet unter anderem, dass die Uhr deutlich leistungsstärker als das Vorgängermodell ist und man mit dieser wesentlich unabhängiger agieren kann. Diese zuletzt genannte Neuerung wird in dem aktuellen Video „Surfen“ unterstrichen.

„Surfen“: Die Freiheit ruft

In unserem Apple Watch 3 Test sind wir intensiv auf die Mobilfunkfunktion der Series 3 eingegangen. Auch ohne iPhone in der Nähe lassen sich nahezu alle Funktionen der Uhr nutzen. Unter anderem konnte uns die Sprachqualität der Uhr während einer kleinen Fahrrad-Tour überzeugen.

In dem Clip „Surfen“ geht es, wie es der Name schon vermuten lässt, um einen Windsurfer, der mitten auf dem Wasser auf seiner Apple Watch Series 3 angerufen wird.

Apple Watch 3 in Kürze in weiteren Ländern verfügbar

Zum ursprünglichen Verkaufsstart der Series 3 hat Apple seine jüngste Smartwatch in allerhand Ländern in den Verkauf gebracht. Allerdings ist es bei Apple Usus, dass der Hersteller ein Produkt nach und nach in weiteren Ländern einführt. So auch bei der Apple Watch 3.

Nun wurden die nächsten Termine bestätigt. Ab dem heutigen 03. November geht die Apple Watch 3 in Südkorea in den Verkauf und zwei Wochen später am 17. November feiern Kunden in Brasilien den Verkaufsstart.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit veröffentlicht Teardown des iPhone X

Die Reparatur-Experten von iFixit haben ihr Teardown des iPhone X veröffentlicht.

Das iPhone 8 wurde bereits in seine Einzelteile zerlegt – darüber haben wir Euch hier berichtet. Nun ist jedoch auch das Flaggschiff dran.

Neben Fotos der Einzelteile wurden auch einige Röntgen-Aufnahmen gemacht. Auf diesen Bildern lässt sich bereits vor dem Öffnen ausmachen, dass das Gerät mit zwei Akkus ausgestattet ist.

Kamera-Module besonders gut befestigt

Bei der genaueren Inspektion fällt dann auch auf, dass die Kamera-Module besonders gut befestigt wurden. iFixit merkt außerdem an, dass das Logicboard extrem kompakt gehalten ist. Es ist etwa 30 Prozent kleiner als das des iPhone 8 Plus. Um diese geringe Größe zu erreichen, wurde das Board „zusammengeklappt“.

Auf dem Board befinden sich unter anderem Apples A11-Chip, RAM von SK Hynix, ein Broadcom Touch-Controller, Qualcomm-Modem, Toshiba-Flash und mehr.

Abschließend vergibt iFixit eine Reparierbarkeits-Wertung von 6/10 Punkten. Das Display und der Akku lassen sich vergleichsweise gut austauschen. Abzüge gibt es für die leichte Zerstörbarkeit des Glases vorne und hinten am Gerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X - Impressionen vom Verkaufsstart

iPhone X - Impressionen vom Verkaufsstart
[​IMG]

Es ist soweit - der Verkauf des iPhone X hat begonnen. Uns erreichen aus ganz Deutschland Meldungen zum Verkaufsstart in den Stores, zudem haben wir eine Fotostrecke eines Lesers und Hörers erhalten. Wie anzunehmen war: Die Schlangen waren lang,...

iPhone X - Impressionen vom Verkaufsstart
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo und Affinity Designer sind jetzt „Metal-schnell“

​Affinity Photo und Affinity Designer sind jetzt unter macOS High Sierra noch schneller. Entwickler Serif Labs hat Updates für seine Bildbearbeitung und seine Designsoftware für den Mac veröffentlicht. Die Software versteht sich nun mit Metal 2 und ist auf diese Weise deutlich performanter geworden, auch auf Systemen, die beispielsweise nur eine On-Board-Grafiklösung besitzen, wie viele Einsteiger-MacBooks. Darüber hinaus gibt es einen helle Option für die Benutzeroberfläche und viele weitere Veränderungen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: So koppelt ihr eure Apple Watch mit eurem neuen iPhone X

Auch ich habe es fast wieder vergessen. Die Apple Watch muss manuell mit dem neuen iPhone verbunden werden. Und so geht es.

apple watch listendarstellung

Habt ihr euer iPhone X schon erhalten? Seid ihr zudem Träger der Apple Watch? Dann müsst ihr daran denken, dass ihr die Watch mit eurem neuen iPhone bekannt machen müsst – das funktioniert nicht automatisch. Damit die Umstellung keine Probleme bereitet, haben wir eine kleine Anleitung für euch.

Apple Watch vom alten iPhone entkoppeln

Bevor ihr nun euer altes iPhone beiseite legt oder gar verkauft, müsst ihr in der Watch-App die Apple Watch entkoppeln. Dazu öffnet ihr die App, wählt eure Apple Watch im oberen Bereich aus, klickt auf das kleine „i“ und wählt dort „Apple Watch entkoppeln„.

apple watch entkoppeln

Falls dies fehlschlägt, wie es bei mir passiert ist, da die Watch im Flugmodus war, könnt ihr sie manuell komplett zurücksetzen. Dazu navigiert ihr auf der Apple Watch in die Einstellungen und wählt unter Allgemein > Zurücksetzen aus. Natürlich solltet ihr bei beiden Methoden ein Backup angelegt haben.

Apple Watch mit dem iPhone X koppeln

Sobald die Apple Watch vom alten iPhone entkoppelt wurde, könnt ihr sie mit dem neuen iPhone bekanntmachen. Es gibt zwei Methoden. Mit iOS 11 könnt ihr die Watch einfach neben das neue iPhone legen und dieses erkennt die Uhr automatisch. Wenn dies nicht funktioniert, öffnet die Apple Watch-App auf dem iPhone und folgt dort den Einrichtungsschritten.

apple watch iphone x kopeln

Wählt beim Koppeln einfach euer neustes Backup aus, wartet die Wiederherstellung ab und freut euch wieder über eine funktionierende Apple Watch, die wieder Push-Nachrichten schickt, wenn auf dem iPhone Benachrichtigungen eintrudeln.

Nehmt euch etwas Zeit, die Apple Watch ist nicht das schnellste Gerät. Wer die neuste Version einsetzt, ist schneller mit der Wiederherstellung fertig als ein Nutzer mit der Apple Watch der ersten Generation. Plant zwischen 40 und 60 Minuten ein.

Der Artikel Tipp: So koppelt ihr eure Apple Watch mit eurem neuen iPhone X erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-X-Teardown: Kaum am Markt, schon auseinandergenommen

iPhone-X-Teardown: Kaum am Markt, schon auseinandergenommen
[​IMG]

Das iPhone X ist erst seit wenigen Stunden erhältlich, die Kollegen bei...

iPhone-X-Teardown: Kaum am Markt, schon auseinandergenommen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Störung wieder behoben – Nachrichtenversand kontrollieren!

WhatsApp Störung wieder behoben – Nachrichtenversand kontrollieren! auf apfeleimer.de

Shortnews: Auch wenn heute alle Meldungen sich um den iPhone X Release drehen, wollen wir Euch kurz darauf hinweisen, dass es anscheinend im Laufe des Tages Störungen und Ausfälle bei WhatsApp gegeben hat.

Diese sind mittlerweile behoben und der Kurznachrichtendienst sollte wieder so funktionieren wie gehabt.

Teile Europas, Asien und USA von WhatsApp Ausfall betroffen!

Es macht vielleicht Sinn, wenn Ihr kurz kontrolliert, falls Ihr heute Vormittag oder heute Morgen eine Nachricht abgeschickt habt, ob diese mittlerweile übertragen wurde. Sprich: ob die beiden Häkchen zu sehen sind.

Informiert auch weniger Technik-affine Freunde, Bekannte und Familienmitglieder, dass es heute einen WhatsApp Ausfall gab und sie kurz prüfen sollen, ob alle gesendeten Nachrichten auch wirklich mittlerweile angekommen sind.

Der Beitrag WhatsApp Störung wieder behoben – Nachrichtenversand kontrollieren! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1, macOS 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 veröffentlicht

iOS 11.1, macOS 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 veröffentlicht
[​IMG]

Nach fünf Beta Versionen wurde von Apple soeben iOS 11.1 veröffentlicht - passend zum Start des iPhone X kommenden Freitag. Neben dem Update für das Smartphone-Betriebssystem gibt es auch Updates für macOS 10.13.1,...

iOS 11.1, macOS 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit iTopnews-Codes bei Zubehör von Aukey sparen

Mit exklusiven Codes könnt Ihr als iTopnews-Leser aktuell Zubehör von Aukey günstiger kaufen.

Ingesamt sechs Produkte werden mit Codes bei Amazon um einiges günstiger. Das Einlösen geht ganz leicht: Einfach das gewünschte Produkt in den Warenkorb legen, zur Kasse gehen und vor dem Abschluss den Code eingeben – dann wird der Rabattbetrag abgezogen.

Und das sind die vergünstigten Produkte:

  • Outdoor Bluetooth Lautsprecher
    nur 27,99 statt 35,99
    mit Code IESJKKQT
  • Kfz-Halterung
    nur 5,99 statt 9,99
    mit Code PSVM2NNM
  • Handy-Halterung
    nur 5,99 statt 8,99
    mit Code OZGE8ZTT
  • Micro-USB-Kabel (3er Pack)
    nur 5,99 statt 8,99
    mit Code UUDCXX4G
  • Luftbefeuchter
    nur 31,99 statt 39,99
    mit Code YWY5UXIK
  • 1080p Dashcam
    nur 93,49 statt 109,99
    mit Code 4SDU8D3Y

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Release News, Diebstahl, Teardown & GeForce NOW ENDLICH für den Mac – ATA 53

Heute war einiges los in der Apple Welt. Die Schlangen vor den Apple Stores waren so lang wie schon lange nicht mehr bei einem iPhone Verkaufsstart. Zudem hat Apple gestern noch die Quartalszahlen für das vierte Quartal 2017 veröffentlicht.

Über den ganzen Tag verteilt sind heute neue Infos zum iPhone X veröffentlicht worden. Neben zahlreichen Reviews und Kommentaren hat iFixit ein iPhone Teardown veröffentlicht. Dabei sind spannende Details zum Akku herausgekommen. Drei Männer in San Francisco hatten es nicht für nötig gehalten sich auch in die lange Schlange vor dem Apple Store zu stellen und klauten über 300 iPhone X aus einem UPS Truck. Neben diesen ganzen iPhone X News, gibt es aber auch eine erfreuliche Mac News. Nvidia veröffentlichte ihren Gaming Streaming Dienst GeForce Now endlich in Europa für den Mac. All diese News habe ich in 99 Sekunden zusammengefasst. Schreibt eure Meinung zu all diesen News gerne in die Kommentare.

The post iPhone X Release News, Diebstahl, Teardown & GeForce NOW ENDLICH für den Mac – ATA 53 appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch heute im Angebot: Sehr gute Lautsprecher und Kopfhörer von Bang & Olufsen

Schneller Schnäppchen-Tipp am Freitagabend. Wer aktuell noch Bedarf an einem richtig guten Bluetooth-Lautsprecher oder -Kopfhörer hat, der wird heute im Tagesangebot bei Amazon fündig. Dort findet man heute nämlich vier Produkte aus dem Sortiment des dänischen Nobelherstellers Bang & Olufsen zu teils deutlich reduzierten Preisen. Ein Rabattcode ist hierfür nicht notwendig. Die Produkte sind direkt reduziert und werden so, wie sie sind in den Einkaufswagen gelegt und an der Kasse bezahlt. Die Angebote gelten allerdings nur noch am heutigen Tag. Für jedes einzelne der folgenden Produkte kann ich eine absolute Empfehlung aussprechen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit iPhone X und Rekordquartal: Apple-Aktie im Höhenflug, auf dem Weg zur Billion

Apple könnte noch in diesem Jahr die historische Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar erreichen. Dieser schwindelerregende Wert stand schon früher im Raum und rückt durch die starken Zahlen von gestern und den noch stärkeren Ausblick auf das Weihnachtsquartal erneut ein großes Stück näher.

Apple wird immer wertvoller. Schon früher im Jahr wurde darüber gerätselt, wann Apple eine Billion Dollar wert ist. Die Zahl gilt unter Analysten bereits länger als Leuchtturm in Sichtweite. Das Kursziel der Apple-Aktie wurde zuletzt wiederholt recht optimistisch angepasst.

900 Milliarden Dollar: Nicht mehr weit bis zur Billion

Apple hat wieder einen guten Lauf. – vorbei die Zeiten, als Anleger den Apfel abstraften, weil sie mit den Zahlen nicht zufrieden waren. Das passierte selbst dann, als Apple weiter steigende Umsätze und Gewinne vorweisen konnte. Als es dann im letzten Jahr erstmals zu Verlusten kam, schwoll der Chor der Weltuntergangsprophezeiungen auf Konzertsaallautstärke an. Heute, einige Quartalsbilanzen später, ist alles vergessen. Apple legte strahlende Zahlen vor und die Aktie erreichte mit 169 Dollar ein neues Allzeithoch.

Apple-Aktie am 03. November 2017

Apple-Aktie am 03. November 2017

Die Marktkapitalisierung kratzte an der Marke von 900 Milliarden Dollar. Und erneut werden Stimmen laut, wonach Apple noch in diesem Jahr hier die Billion knacken könnte. 15 Analysten sehen das Ziel bereits in greifbarer Nähe. Plausibel wäre es, waren doch Apples Ausblicke auf das kommende Quartal mehr als deutlich: Das iPhone X soll einen weiteren kraftvollen Umsatzsprung zu Weihnachten bringen. Bislang sind ersten Schätzungen nach bereits 12 Millionen Vorbestellungen eingegangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X im Hands-On: Diese Features machen richtig Spaß

Die Nachfrage ist gigantisch, der Preis ebenfalls: Apple hat heute sein Jubiläums-Smartphone offiziell auf den Markt gebracht. Ich habe mir das Spektakel im Apple Store in Köln angesehen und eines der begehrten iPhone X ergattert. Welche Vorzüge das neue Apple-Juwel mit sich bringt, und wo nachgebessert werden muss, verrät das[...]

Der Beitrag iPhone X im Hands-On: Diese Features machen richtig Spaß erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klassiker wieder im Angebot: Baphomets Fluch 5 für 1,99 Euro

Lange, lange ist es her, seit ihr Baphomets Fluch 5 günstiger aus dem App Store laden konntet. Aktuell ist der Adventure-Klassiker wieder reduziert erhältlich.

Baphomets Fluch 5

Vor einigen Jahren im App Store erschienen, zählt Baphomets Fluch 5 (App Store-Link) noch immer nicht zum alten Eisen. Immerhin wurde die Universal-App, die sich auch auf dem Apple TV installieren lässt, in den vergangenen Jahren immer mal wieder aktualisiert und ist so auch für iOS 11 optimiert. Die letzte drastische Preisreduzierung liegt aber schon eine ganze Weile zurück – rund um Weihnachten 2015 konntet ihr das Adventure für 99 Cent laden. Ganz so günstig ist es aktuell nicht, 1,99 Euro sind aber seitdem der beste Preis für dieses Spiel.

Bevor wir näher auf das Spiel eingehen, müssen wir das Angebot allerdings ein kleines bisschen relativieren. Für 1,99 gibt es nur die erste Episode mit etwa fünf Stunden Spieldauer. Preislich ist das absolut in Ordnung, allerdings muss der zweite Teil der Geschichte per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Episode 2 von Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall kostet ganz regulär 6,99 Euro.

Beachten solltet ihr vor dem Download zudem, dass ihr auf eurem iPhone oder iPad genügend Speicherplatz bereitstellt: Baphomets Fluch 5 benötigt nämlich rund 2 GB Platz auf eurem Gerät. Sollte das kein Problem sein, dürft ihr euch auf einer Abenteuer der alten Schule gefasst machen: Auch in Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall begegnet man erneut den beiden Protagonisten, die auch schon in anderen Teilen der Spiele-Reihe präsent waren: Da wäre zum einen der unerschrockene Amerikaner George Stobbart sowie die gewitzte französische Journalistin Nico Collard, die in diesem 2D-Abenteuer wieder gemeinsam einen Fall lösen müssen.

Baphomets Fluch 5 2

Wer mit Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall erstmals in die Welt eines Point-and-Click-Abenteuers eintaucht, bekommt vorab die Möglichkeit, ein einführendes Tutorial zu bestreiten, in dem die wichtigsten Steuerungs-Elemente erklärt werden. Die Charaktere George und Nico werden beispielsweise über einfache Fingertipps in die richtige Richtung navigiert, und Wischgesten über den Screen lassen interaktive Elemente aufleuchten, die dann mittels verschiedener Symbole angesehen oder aufgenommen werden können. Mit einigen Objekten lässt sich sogar interagieren, und im Inventar gesammelte Gegenstände können über ein einfaches übereinander ziehen miteinander verbunden werden – beispielsweise gleich im Tutorial eine Taschenlampe und passende Batterien.

Laut den Entwicklern von Revolution Software kommen in diesem Game, wie auch schon in den Vorgänger-Episoden von Baphomets Fluch, handgezeichnete Grafiken zum Einsatz. Dieser Umstand macht sich deutlich bemerkbar: Die Szenen wirken sehr farbenfroh, liebevoll und insgesamt sehr mit Liebe zum Detail gestaltet. Obwohl es generell eine Eigenschaft von Point-and-Click-Abenteuern ist, detaillierte Umgebungen anzubieten, in dem sich viel entdecken und nach Objekten suchen lässt, wirkt Baphomets Fluch 5 fast schon wie ein kleines Bilderbuch – viele versteckte Details lassen sich nur beim genauen Hinsehen erspähen.

WP-Appbox: Baphomets Fluch 5 (1,99 €*, App Store) →

Der Artikel Klassiker wieder im Angebot: Baphomets Fluch 5 für 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„A Guided Tour“ – Apple erklärt Funktionen des iPhone X

Nachdem wir euch bereits im Laufe des heutigen Tages auf verschiedene Tipps & Tricks aufmerksam gemacht haben, die Apple zum iPhone X mit auf den Weg gibt, hat der Hersteller nun noch ein neues Video namens „A Guided Tour“ zum iPhone X veröffentlicht.

Einführungs-Video zum iPhone X

Apple hat ein neues Tutorial-Video zum iPhone X veröffentlicht. Mit diesem geht der Hersteller auf die spezifischen Neuerungen ein, die das neue Apple iPhone X mit sich bringt.

In dem Video geht Apple auf die neuen Gesten ein, die der Hersteller aufgrund des fehlenden Homebuttons zwingend einführen müsste. Zudem erhaltet ihr Informationen zur Face ID Gesichtserkennung, zu den Animojis sowie zum Porträtmodus inkl. Porträtlicht.

In den letzten Jahre hat Apple immer mal wieder bei seinem Produkten auf sogenannte „Guided Tours“ gesetzt. Beim iPhone X hat sich der Hersteller aus Cupertino entschieden, abermals ein Einführungsvideo zu veröffentlichen. Dies mag daran liegen, dass das iPhone X eine neue iPhone-Ära einläutet und zahlreiche Neuerungen mit sich bringt..

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia veröffentlicht CUDA-Software für macOS 10.13.1

Vor wenigen Tagen hat Nvidia einen mit macOS 10.13.1 kompatiblen Grafikkartentreiber veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 44/17

Mit Super Mario Run brachte Nintendo seinen berühmten Klempner im vergangenen Jahr auch endlich auf die iOS-Plattform. Bei der Monetarisierung des Titels setzte man auf ein Freemium-Konzept, bei dem sich das Spiel zunächst kostenlos laden ließ, der Nutzer aber per In-App Purchase später € 10,99 zahlen sollte, wenn man alle Level spielen wollte. Nun gab Nintendo bekannt, dass man von den über den iOS AppStore generierten Umsätzen enttäuscht sei. Trotz über 200 Millionen Downloads des Titels habe Super Mario Run "not yet reached an acceptable profit point" (via The Verge). Dennoch sei nicht alles nur negativ. So berichtete Nintendo auch, dass man durch den Einstieg in das iOS-Geschäft eine Menge über die mobile Spieleentwicklung und auch den dortigen Vertrieb gelernt habe. Wissen, welches man für die künftige Weiterentwicklung einsetzen werde. Noch in diesem Jahr soll mit Animal Crossing: Pocket Camp ein weiteres iOS-Spiel von Nintendo erscheinen, welches erneut auf ein Freemium-Modell setzen wird. Man wird abwarten müssen, wie sich dies dann rechnen wird. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

The Memoranda
Point-and-Click Adventures gehören schon seit jeher zu meinen Lieblingsspielen. Das war schon auf dem Computer so, das ist nun auch auf den iOS-Geräten so. Mit The Memoranda hat sich nun in dieser Woche ein neues Spiel in den AppStore geschlichen, welches genau diesem Genre folgt und in dem es um das Vergessen und vergessen Werden geht. Erzählt wird die Geschichte einer jungen Frau, die nach und nach merkt, dass sie ihren eigenen Namen vergisst. Dabei ist jedoch unklar, ob sie wirklich ihr Gedächtnis verliert oder ob es noch etwas anderes gibt, was diese seltsamen Umstände erklären könnte. Und so begibt man sich auf die Suche nach den Hintergründen. Dabei ist die Gestaltung des Spiels hervorragend an die Stimmung angepasst und wurde durch verschiedene Haruki-Murakami-Kurzgeschichten inspiriert, die eine surreale Welt voller einsamer Charaktere beschreiben. Sehr schöner, tiefgründiger Titel.



YouTube Direktlink

Download € 5,49
   

Abi
Nein, in diesem bereits vor seiner Veröffentlichung mehrfach ausgezeichneten Spiel geht es nicht um das deutsche Abitur, sondern um die immer schneller voranschreitende Entwicklung der Technologie, wodurch unser Leben wird immer abhängiger von Maschinen wird. Beinahe schon philosophisch stellt sich dabei die Frage, ob dies auch eine gute Entwicklung ist. Die Geschichte spielt in einer fernen Zukunft, in der der ausgemusterte Haushaltsroboter Abi den im Ruhemodus befindlichen Industrieroboter DD findet, und zusammen mit ihm aus dem Lagerhaus flieht, das zu ihrem Grab geworden war. Nach ihrer Flucht stellen sie fest, dass die Menschen auf geheimnisvolle Weise von der Erde verschwunden sind. Genau dieses Verschwinden und die Hintergründe aufzuklären, ist nun die Aufgabe von Abi und DD. Mit tollen Grafiken und einem passenden Soundtrack eine echte AppStore Perle!



Vimeo Direktlink

Download € 3,49
   

Peregrin
Ein bildgewaltiges Rätselspiel mit einer Geschichte, die Märchen, Fantasy und Science-Fiction verbindet präsentiert sich in dieser Woche mit Peregrin. Der Titel handelt davon, sowohl persönlichen als auch gemeinsamen Verlust zu überwinden, was wunderschön und in einem epischen Märchenstil umgesetzt wurde. Dabei übernimmt man die Steuerung von Abi (hat nichts mit dem Titel oben zu tun!), die ihren Plündererstamm verlässt, um auf eine epische Reise in die Einöde der Kluft aufzubrechen, wo rätselhafte Monolithe und sonderbare Artefakte auf sie warten. Durch die Nutzung von Abis geheimnisvollen Kräften kann man zeitweise Besitz von Kreaturen ergreifen und deren einzigartige Fähigkeiten zu seinem Vorteil nutzen, um Rätsel zu lösen und Kämpfe zu überleben. Dies erstreckt sich über 5 Kapitel mit über 60 bildgewaltigen Szenen. Sehr stimmungsvoll und vielschichtig!



YouTube Direktlink

Download € 4,49
   

Nory's Escape
Einen schönen neuen Ansatz für ein Action-Runner-Game liefert Nory's Escape. Hierbei zeichnet man magische Pfade mit dem Finger auf das Display und hilft so dem Protagonisten Nory vor einer echt fiesen Hexe zu fliehen. Wer ein iPad Pro und einen Apple Pencil sein Eigen nennt, kann dies auch auf besonders perfekte Art und Weise mit dieser Kombination erledigen. Insgesamt 18 handgefertigte und knallbunte Level sorgen für stundenlangen Spielspaß. Stellt man sich besonders geschickt an, erwarten einen zusätzliche geheime Extra-Level mit einem knackigen Schwierigkeitsgrad. Ein speziell für Nory komponierter Soundtrack rundet einen tollen Neuzugang dieser Woche ab.



YouTube Direktlink

Download € 1,09
   

Final Fantasy Dimensions II
Das Final Fantasy Franchise tobt sich weiter kräftig auf der iOS-Plattform aus. Nachdem bereits diverse Premium-Titel aus dieser berühmten Reihe erschienen sind, gesellt sich nun auch noch Final Fantasy Dimensions hinzu. Dabei handelt es sich um das eigentlich bereits 2015 in Japan unter dem Namen "Final Fantasy Legends: The Crystal of Time and Space" Spiel. Dabei orientieren sich die Entwickler von Square Enix an dem gewohnten Konzept. Zunächst stellt sich der Spieler eine Truppe aus verschienden Helden zusammen, die allesamt ihre eigenen Fähigkeiten besitzen, welche man vor allem in den rundenbasierten Kämpfen zielführend einsetzen muss. Dabei benötigt man jedoch nicht nur eine schlagkräftige Truppe, sondern auch die passende Taktik, um am Ende erfolgreich zu sein. Für Final Fantasy Freunde ein wahres Fest!



YouTube Direktlink

Download € 16,99
   

Runic Rampage
Auf die Fresse! Das ist das alleinige Motto bei Runic Rampage. In der Rolle eines mit einem Hammer bewaffneten Kampf-Zwergs begibt man sich in eine Fantasy-Welt auf der Suche nach einem sagenumwobenen Runenstein. Dieser soll eigentlich die Zwerge beschützen, verschwand jedoch und ein Krieg zerstörte das Königreich. Als Grimbard, der letzter Krieger der Zwerge gilt es nun, die Bruchstücke des Runensteins zu finden und wieder für Ordnung zu sorgen. Hierzu kämpft man sich durch wie verschiedensten Landschaften, von einer Wüste, durch dornige Wälder, tiefe Höhlen und bis zur gefrorenen Festung. Dabei punktet dieses "Dungeon-Brawling-Adventure" nicht nur durch sinnlose Kloppereien, sondern auch durch seine toll erzählte Story und eine unglaublich atmosphärische Welt. Klasse Titel!



YouTube Direktlink

Download € 4,49
   

Letter²
Der deutsche Entwickler Philipp Stollenmayer ist sicherlich einer der fleißigsten Programmierer im AppStore. In dieser Woche meldet er sich mit seinem neuesten Titel, einem Wörterpuzzle zurück. Derlei Spiele erfreuen sich immer wieder größerer Beliebtheit und so dürfte es auch bei Letter² sein. Es geht darum, auf einem aus 21 Feldern bestehenden Spielfeld mit vorgegebenen Buchstaben so viele Wörter wie möglich zu bilden. Hierzu wischt man die am unteren Bildschirmrand erscheinenden Buchstaben auf die Felder. Hat man ein Wort gebildet, kann dieses vom Spielfeld gewischt und so neuer Platz für weitere Wörter geschaffen werden. Ist das Spielfeld voll, ist die Runde hingegen beendet. Sehr schön: Man kann sogar im Duellmodus gegen einen Freund antreten.



YouTube Direktlink

Download € 0,49
   

Pocket Build
Für alle kleinen Städteplaner und Errichter von Fantasy-Welten bietet sich seit dieser Woche Pocket Build als Download an. Hierbei handelt es sich um ein Open-World-Game, in dem man der eigenen Kreativität bei diesen Tätigkeiten komplett freien Lauf lassen kann. Dabei gibt es keinerlei Einschränkungen oder sonstige Limitierungen. An Objekten steht einem dabei so ziemlich alles zur Verfügung, was das Herz erfreut: Häuser, Burgen, Bäume, Zäune, Felsen, Brücken, Seen und und und. Die Objekte lassen sich allesamt frei platzieren und rotieren. Dabei kann man auch den Blickwinkel auf das Spiel frei einstellen. Ein wirkliches Ziel gibt es nicht. Man baut einfach nach Herzenslust drauf los.

Download € 4,49
   

Kostenlose Apps

TapMeasure


ARKit ist seit der Veröffentlichung von iOS 11 natürlich ein großes Thema. Mich beeindrucken dabei vor allem Apps, mit denen sich Objekte in der realen Welt ausmessen lassen. Eine solche App gibt es in Form von TapMeasure aktuell auch mal kostenlos zu laden. Ursprünglich lag der Preis bei € 1,99, insofern hat man derzeit eine gute Möglichkeit, mit einer wirklich guten AR-App in das Thema einmal hineinzuschnuppern. Dabei werden vor allem drei Funktionen angeboten. Mit einem virtuelles Maßband lässt sich das schon erwähnte Ausmessen von Objekten realisieren, eine Wasserwaage zeigt einem, wie gerade Objekte platzert sind und mit dem integrierten Tool zum Erstellen von Raumplänen kann man direkt einen kompletten Raum vermessen. Für die Genauigkeit der erzielten Ergebnisse sollte man auch bei der Kalibrierung sauber arbeiten. Anschließend hat man eine gelungene AR-Spielerei, die das Potenzial des aktuellen Trends schon einmal leicht andeutet.



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Grammarly Keyboard
Um das Thema alternative Tastaturen unter iOS ist es merklich ruhig geworden. Jahrelang gefordert, hat sich inzwischen für die meisten Nutzer wohl herausgestellt, dass die Standard-Tastatur vermutlich doch die beste Lösung ist. Mit dem Grammarly Keyboard ist nun aber mal wieder eine Tastatur erschienen, die durchaus mal einen Blick wert ist. Wie man am Namen schon erkennen kann, soll einem die Tastatur dabei helfen, grammatikalisch korrekte Texte zu schreiben. Und sind wir mal ehrlich, dies ist eine Kunst, die heute immer mehr Menschen leider abgeht. Die Tastatur checkt die Eingaben während man schreibt, erkennt die dabei gemachten Fehler und gibt auch gleich die passenden Korrekturvorschläge. Leider aktuell nur auf Englisch verfügbar, ist dies ein wirklich mal sinnvoller Ansatz für eine alternative iOS-Tastatur.

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare+ oder 611 Euro: Noch habt ihr 60 Tage

SchadensfallDer Verkaufsstart des iPhone X liegt noch keine 24 Stunden hinter uns – mehrere Reparatur-Anbieter informieren jedoch schon jetzt über die ersten Geräte-Schäden. Was bereits beim iPhone 8 galt, gilt auch beim iPhone X: Auch das härteste Glas bricht. Das Bild, das der Reparatur-Anbieter HnadyDoktor auf seinem Facebook-Profil veröffentlicht hat, erinnert uns an die erst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Release: AAPL Aktie springt auf neuen Rekordwert!

iPhone X Release: AAPL Aktie springt auf neuen Rekordwert! auf apfeleimer.de

Seit heute Morgen gibt es das iPhone X auch im Apple Store zu kaufen und allem Anschein nach, setzt Apple mit den Verkaufszahlen erneut Maßstäbe.

Nachdem wir Euch bereits ausführlich von den Quartalszahlen berichtet haben, schauen wir uns am heutige Releasetag kurz noch den Kursverlauf der AAPL Aktie an.

In 5 Tagen steigt AAPL um 10 USD!

Den Tag begonnen hat die AAPL mit einem Rekordwert von 174 USD! Mittlerweile ist diese wieder etwas gesunken und befindet sich aktuell bei 172,99 USD, während ich diesen Artikel tippe (3.11. 17:15).

Seit dem 30. Oktober hat die Aktie einen Anstieg von 164 USD auf kurzfristig 174 USD geschafft! Das ist eine ordentliche Hausnummer, die erwarten lässt, dass Apple Anfang nächstes Jahr die Billionen-Dollar-Marke an Unternehmenswert knacken könnte!

Insgesamt scheinen all die Vorhersagen, dass Apple und das iPhone X „doomed“ sind, mal wieder nicht zuzutreffen und Apple einen erneuten iPhone-Erfolg zu feiern! Nice Job, Apple!

Der Beitrag iPhone X Release: AAPL Aktie springt auf neuen Rekordwert! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn schon, Ten schon! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Autor Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

  • Alle wollen das iPhone X: Wenn schon, Ten schon! (Meldung)
  • Viele stehen an und kaufen das X als Geschenk: Schlangen-Gift (Meldung)
  • Apple verspricht flottere Lieferung des X: Schnell, teuer, Gewähr (Meldung)
  • Neues iPhone kommt mit neuem Klingelton als Standard: Ring-Tausch (Meldung)
  • Datenschützer fürchten Missbrauch von Face ID: Mops Gesicht (Meldung)
  • Gesichtserkennung kann auch Zwillinge unterscheiden: Twin-win-Situation (Meldung)
  • Batterie hält aber nicht länger als bisher: Akkus are tief (Meldung)
  • Gauner klauen in San Francisco 300 iPhone X: Steal-Elemente (Meldung)
  • Apple dank toller Ive-Designs wieder mit starken Zahlen: Jony-Cash (Meldung)
  • iPhone 8 offenbar mit erfolgreichem Debüt: In aller Acht und Herrlichkeit (Meldung)
  • iPad-Krise wohl endgültig vorbei: Flacherfolg (Meldung)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funbridge – Ihr Bridge Klub

Funbridge, Ihr neuer Bridge Klub.
Schon mehr als 200’000 Spieler und täglich mehr als 350’000 Austeilungen! 

Funbridge ist ein Bridge Spiel. Es erlaubt Ihnen die Austeilungen in Ihrer Geschwindigkeit zu spielen, wann immer Sie wollen. Sie messen sich mit Hunderten Spielern (und Ihren Freunden), welche die selben Austeilungen unter den selben Konditionen gespielt haben (Sie spielen mit 3 Computern am Tisch und diese sind identisch für alle Spieler). Sie können nachschauen, wie andere Spieler gespielt haben (Lizit und Kartenspiel), können sogar pausieren und das Spiel später wieder aufnehmen. Bei jedem Spiel messen sie sich mit anderen Spielern und es ist möglich, eine Wiederholung der Spiele zu schauen. Dies macht Funbridge zu einem idealen Werkzeug, um sich zu verbessern.

– 2 Tagesturniere pro Kontinent
– Serienturniere und unlimitierte Trainingsspiele 
– Fordern Sie Ihre Freunde in 5 Turnieren heraus
– Rangliste aller Spieler der Serie mit Entwicklung über alle Serien 
– Zwei-Spieler Modus, um mit Ihren Freunden und 2 Computern pro Tisch zu trainieren. 
Es ist möglich, Ihre Visitenkarte zu bearbeiten und Visitenkarten anderer Spieler zu begutachten. 
– Es ist möglich, eine Wiedergabe eines Lizits und Kartenspiels anderer Spieler zu anzuschauen. 
– Turniere mit MP und IMP Punkten
Festlegung Ihrer Lizit-Konventionen (Nord spielt das selbe System, wie Sie in den Einstellungen eingegeben haben, dh. Strong 2, Weak 2, Standard American Yellow Card (SAYC), ACOL oder Polnisch Klub) 
– Während des Spiels wird das Lizit und die Verteilung der Karten (Anzahl Karten pro Farbe) für jedes Gebot am Tisch angezeigt. 
– Suchen Sie Spieler, folgen Sie Spieler und Freundschafts-anfragen 
– Setzen Sie in der Rangliste einen Filter, um nur denjenigen Spielern und Freunden zu folgen, mit welchen Sie sich vergleichen möchten. 

Achtung: Die Funbridge Applikation benötigt eine Internetverbindung um zu spielen. Warum? Weil der Spielmotor (die künstliche Intelligenz spielt Bridge mit Ihnen) nicht in der Applikation präsent ist. Dies erlaubt es uns, laufend den Spielmotor zu verbessern, den Motor in einer optimalen Art und Weise funktionieren zu lassen. Zusätzlich können wir die Leistung des Spielmotors verbessern, ohne dass Sie die Applikationen immer wieder updaten müssen.

Funbridge Ihr Bridge Klub (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Nutzer oft zu Tränen gerührt? Freudentränen-Emoji findet am häufigsten Verwendung

​Sind Apple-Nutzer oft zu Tränen gerührt? Diese Aussage lässt sich aus einer nun veröffentlichten Statistik des iPhone-Herstellers nicht beantworten. Doch US-User verwenden mit deutlichem Abstand das Freudentränen-Emoji, das diesen Gemütszustand ausdrücken soll, mit weitem Abstand vor allen anderen. Das heißt natürlich ebenfalls nicht, dass Apple-Nutzer mehr Grund zur Freude haben, oder seltener verärgert sind. Denn dazu fehlt die wissenschaftliche Überprüfung von derlei Hypothesen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SLIDE TO UNLOCK Magnet

iGadget-Tipp: SLIDE TO UNLOCK Magnet ab 3.99 € inkl. Versand (aus China)

Per Magnet sehr schnell am Auto befestigt.

Funktionieren aber wohl nicht so richtig...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Gewohntes Bild zum Abschluss dieser Arbeitswoche: Wie immer präsentieren wir euch die iOS-Spiele, die uns in den vergangenen Tagen am besten gefallen haben.

Wir haben uns dabei wieder eine Budgetobergrenze von 10 Euro gesetzt – auch wenn wir sie diesmal leider doch etwas überschreiten. In der vergangenen Woche sind einfach viele tolle Premium-Downloads im AppStore erschienen, sodass die Auswahl schon schwer fiel. Nun aber genug gejammert, hier sind die besten iPhone- und iPad-Games der Woche…

-i26426-Wenn ihr auf tolle Puzzle-Adventures mit Point-and-Click-Gameplay und durchaus tiefgründigerer Story steht, dann solltet ihr Abi ( AppStore ) nicht verpassen. Wir haben euch die 3,49€ teure Premium-App für iPhone, iPad und Apple TV eben vorgestellt .-gki26426-

-i26454-Wollt ihr es am Wochenende hingegen actionreicher angehen, solltet ihr euch Runic Rampage ( AppStore ) von Crescent Moon Games anschauen. In der 4,49€ teuren Universal-App kämpft ihr euch mit einem Zwergenkrieger durch zahlreiche Gegnerhorden, dass das Pixelblut nur so spritzt. Mehr Infos gibt es auch hier in unserer Spiele-Vorstellung .-gki26454-

-i26458-Eine nach unseren Eindrücken gelungene Mischung aus Strategiespiel und Action-RPG ist Strain Tactics ( AppStore ) von Touch Dimensions. Auch hier gibt es in unserer Spiele-Vorstellung mehr Informationen über den 6,99€ teuren Premium-Download für iPhone und iPad.-gki26458-

-i26456-Wollt ihr es hingegen lieber rasant angehen, greift ihr zum Gratis-Download Sonic Forces: Speed Battle ( AppStore ). Das neue Sonic-Spiel für iOS von Sega bietet Mehrspieler-Wettrennen, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt.-gki26456-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit den iOS-Spielen – vielleicht ja auf eurem neuen iPhone X, wenn ihr dieses bereits erhalten habt…!

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Weltweit lange Warteschlangen

iPhone X: Weltweit lange Warteschlangen
[​IMG]

Am Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart des iPhone X versammeln sich weltweit viele Menschen vor den Apple Stores. Mittlerweile bilden sich lange Warteschlangen. Auch in Berlin vor dem größten deutschen Laden hat sich inzwischen eine ansehnliche Reihe von Menschen...

iPhone X: Weltweit lange Warteschlangen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Neues Tutorial-Video von Apple und Handbuch

Apples Video-Abteilung hat gerade eine „Guided Tour“ fürs iPhone X veröffentlicht.

Das auf YouTube hochgeladene Video zeigt alle neuen Funktionen im Überblick. In vier Minuten seht Ihr Face ID, Animoji, neue Gesten und mehr.

Bereits seit 2010 veröffentlicht Apple diese Guided Tours, zum Start wurde eine Einführung ins iPad gepostet. Danach verzichtete Cupertino wieder einige Jahre auf die Guided Tours, nun also das Comeback. Sicher sinnvoll, da das iPhone X mit seiner neuen Benutzeroberfläche mehr Eingewöhnung erfordert.

Auch das erste Apple-Handbuch zum iPhone X ist da – zunächst auf Englisch

Zusatztipp für alle Neu-Besitzer eines iPhone X: Apple hat in einem ersten Schritt das englische Handbuch zum neuen iPhone X veröffentlicht. Wenn die deutsche Version folgt, werden wir Euch noch einmal informieren. Bis dahin könnt Ihr hier das vorerst letzte deutsche iPhone-Handbuch studieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halbe Rolle rückwärts: Canary mildert Abo-Zwang ab

Canary 1000Update vom 3. November 2017 Einen guten Monat nachdem der Kamera-Anbieter Canary die Funktionen seiner Gratis-Account auf absolute Minimum zusammengestrichen gestrichen hat, reagiert der Konzern jetzt mit einer halben Rolle rückwärts auf die Kritik der Anwender. Zwar werden man die 24-Stunden-Speicherung nicht zurück bringen, wird den Gratis-Kunden zukünftig aber immerhin halbminütige Videos von all jenen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Einzelheiten zu macOS 10.13.1: Viele aktualisierte Komponenten, automatischer Snapshot vor Update

Am Dienstag hat Apple mit macOS 10.13.1 das zweite Update für das neue Betriebssystem High Sierra zum Download bereitgestellt. Inzwischen ist klar: Es bietet weit mehr Änderungen als vom Hersteller angegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Speaker und Kopfhörer von Bang&Olufsen und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages:

Bis zu 60% reduziert: B&O Play-Speaker und Kopfhörer

Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 15.05 Uhr:


Ab 15.15 Uhr:
Ab 15.25 Uhr:
Ab 15.40 Uhr:
Ab 15.50 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.15 Uhr:
Ab 16.20 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Sale

Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.45 Uhr:
Ab 17.50 Uhr:
Ab 18 Uhr:
Ab 18.05 Uhr:
Ab 18.15 Uhr:
Ab 18.25 Uhr:
Ab 18.30 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 18.45 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 19 Uhr:
Ab 19.20 Uhr:
Ab 19.30 Uhr:
Ab 19.35 Uhr:
Ab 19.40 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Pageturner fürs Wochenende im Überblick: „Being Beastly“ für 1,99 Euro kaufen

Jedes Wochenende bietet Apple in Kooperation mit Autoren und Verlagen ein eBook im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick.

Pageturner

3. November – Being Beastly: Die Schöne und das Biest hat wohl jeder von uns schon einmal gelesen, gesehen oder gehört. An diesem Wochenende bekommt ihr im iBooks Store ein digitales Buch zum Vorzugspreis von 1,99 Euro, das diese bekannte Geschichte als Märchen erzählt. „Being Beastly – Der Fluch der Schönheit“ lautet der komplette Titel des Buchs, das aktuell mit viereinhalb Sternen bewertet ist. Die Grundgeschichte dürfte euch jedenfalls bekannt vorkommen: „Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte…“ (zum Angebot)

So funktioniert Apples Pageturner fürs Wochenende

Jedes Wochenende bietet Apple ein digitales Buch im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Anders als beim iTunes Movie Mittwoch handelt es sich nicht um eine Ausleihe, sondern eine regulären Kauf. Das Angebot gilt von Freitag bis einschließlich Montag und ist aufgrund der Buchpreisbindung auch stets bei Amazon verfügbar.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

28. Oktober – Der Code: Ihr wollt die Wartezeit bis zum neuen iPhone X mit einem Buch verkürzen? Dann hat Apple natürlich wieder einen Pageturner fürs Wochenende für euch. Noch bis Montag bekommt ihr den Thriller „Der Code“ aus der William-Sandberg-Serie von Fredrik T. Olsson für 1,99 Euro. Die Geschichte dreht sich um Morde in Amsterdam und Berlin sowie das Verschwinden von William Sandberg. Bei den Leser kommt das gut an, im iBooks Store gibt es vier Sterne. Und auch an diesem Wochenende könnt ihr das Buch auch in anderen Online-Shops, etwa bei Amazon, zum vergünstigten Preis kaufen. (zum Angebot)

21. Oktober – Crazy, Sexy, Love: Das 354 Seiten starke Buch von Kylie Scott dreht sich um die Liebe, Geliebte und mehr. Das eBook kann bis Montag für nur 1,99 Euro ausgeliehen werden, auch bei Amazon. Weiter heißt es zum Inhalt: „Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet – nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heißt Lydia und hat gerade erfahren, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. Mehrmals. Mit einem Mann! Eigentlich hat Vaughan einen Berg eigener Probleme. Aber da der Ex-Rockstar und frisch gebackene Barkeeper es nicht übers Herz bringt, Lydia einfach ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sie vorübergehend bei sich auf – nicht ahnend, dass sie mit ihrer toughen und zugleich verletzlichen Art seine Welt auf den Kopf stellen wird.“ (iBooks Store-Link)

6. Oktober – Schlaflos in Manhattan: In dieser Woche gibt es im iBooks Store mal wieder etwas für die Mädels. Okay, nicht nur, denn auch Männer dürfen sich den Liebesroman „Schlaflos in Manhattan“ für 1,99 Euro auf iPhone und iPad laden. Erzählt wird die Geschichte der Karrierefrau Paige, die in New York alles erreicht hat, bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Danach ist es gar nicht so einfach, eine Schulter zum Anlehnen zu finden. Ob das klappt, könnt ihr übrigens auch auf anderen Lesegeräten herausfinden, das eBook bekommt ihr auch bei Amazon für 1,99 Euro. (zum Angebot)

29. September – Ich bin die Nacht: Wer sich für das Wochenende ein paar gemütliche Stunden mit einem Buch vorgenommen hat, kann aktuell „Ich bin die Nacht“ von Ethan Cross für nur 1,99 Euro kaufen. Zum Inhalt heißt es: „Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern.“ (iBooks Store-Link, auch bei Amazon)

15. September – Das fünfte Zeichen: Auch an diesem Wochenende heißt es wieder sparen im iBooks Store. Das eBook „Das fünfte Zeichen“ könnt ihr euch aktuell für 1,99 Euro kaufen und vor allem Krimi-Fans sollten auf ihre Kosten kommen. Es handelt sich um den fünften Band aus der Reihe der Harry-Hole-Krimis, insgesamt sind bisher elf Bücher erschienen. „Ein Kommissar am Tiefpunkt seiner Karriere, ein Mörder, der das hochsommerliche Oslo in Angst und Schrecken versetzt, ein Zeichen, das allen ein großes Rätsel aufgibt: Auf der Jagd nach einem Frauenmörder muss Hauptkommissar Harry Hole nicht nur eine Grenze überschreiten“, so die Beschreibung des Buches. Bei Amazon gibt es dafür 4,6 Sterne bei über 100 Bewertungen, auch hier könnt ihr natürlich für 1,99 Euro zuschlagen. (iBooks-Link)

8. September – Töte denen Chef: Hoffentlich nimmt unsere Melanie diesen Buchtitel nicht zu ernst. In „Töte deinen Chef“ hat nicht der neue Mitarbeiter Angst vor dem fiesen Chef, sondern genau anders herum. In dem Thriller von Shane Kuhn zeigt nämlich die Generation Praktikum ihre mörderische Seite. Das kommt bei den bisherigen Lesern gut an, es git viereinhalb von fünf möglichen Sternen. Bei Amazon, wo ihr das Buch aufgrund der Preisbindung auch für 1,99 Euro kaufen könnt, fallen die Beurteilungen etwas gemischter aus, allerdings fließen hier auch Bewertungen des Hörbuchs mit ein. (iBooks-Link)

2. September – Spinnenkuss: Aktuell gibt es den Fantasy-Roman „Spinnenkuss“ von Jennifer Estep für nur 1,99 Euro. Das Buch ist schon etwas älter und erstmals im Dezember 2013 erschienen und wird mit viereinhalb Sternen bewertet. Zum Inhalt heißt es: „Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung – besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine … Die New-York-Times-Bestsellerreihe endlich auf Deutsch!“ (iBooks Store-Link, Amazon-Link)

25. August – The Couple Next Door: Mal wieder steht das Wochenende vor der Tür und mal wieder gibt es ein Buch im iBooks Store für 1,99 Euro. The Couple Next Door ist ein eher durchschnittlich bewerteter Thriller, der die Geschichte von Nachbarn erzählt, denen das Kind aus der Wiege gestohlen wird, obwohl sie doch nur kurz das Haus verlassen hatten. Bei Amazon gibt es das digitale Buch aufgrund der Buchpreisbindung auch für 1,99 Euro, dort ist The Couple Next Door mit 3,7 von 5 möglichen Sternen bewertet. Die über 100 Bewertungen reichen von „Dauerspannung bis zur letzten Seite“ bis hin zu „schade ums Geld“. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen, glücklicherweise könnt ihr bei Amazon und Apple jeweils ein paar Seiten lesen, bevor ihr zur Kasse gebeten werdet. (zum Angebot)

Pageturner Royal 1

18. August – Royal 1: Ein Leben aus Glas: Heute gibt es ein Jugendbuch für alle jung gebliebenen Leseratten. Den ersten Teil der Royal-Serie, „Ein Leben aus Glas“, bekommt ihr heute im iBooks Store und aufgrund der Buchpreisbindung auch bei Amazon für nur 1,99 Euro. Erzählt wird die Geschichte von einer Bevölkerung, die eine atomare Katastrophe unter einer Glaskuppel überlebt hat. Auf dem einzig verbliebenen bewohnbaren Ort auf der Erde sucht der Prinz nun eine neue Prinzessin, die ihn tatsächlich liebt. Im iBooks Store gibt es für diese Geschichte immerhin viereinhalb Sterne. (zum Angebot)

12. August – Dein finsteres Herz: Aus der Kategorie „Krimis und Thriller“ gibt es aktuell das 384 Seiten starke Buch „Dein finsteres Herz“ für nur 1,99 Euro zu kaufen. Erschienen ist das Buch vor gut drei Jahren, bewertet wird es mit vier Sternen. Zum Inhalt heißt es: „Vor zwanzig Jahren trafen sieben privilegierte Jungen in der elitären Privatschule Potter’s Field aufeinander und wurden Freunde. Nun sterben sie, einer nach dem anderen, auf unvorstellbar grausame Art.  Das ruft Detective Constable Max Wolfe auf den Plan: Koffeinjunkie, Hundeliebhaber, alleinerziehender Vater. Und der Albtraum jedes Mörders. Max folgt der blutigen Fährte des Killers von Londons Hinterhöfen und hell erleuchteten Straßen bis in die dunkelsten Winkel des Internets. Mit jeder neuen Leiche kommt er dem Täter ein Stück näher – doch damit bringt er nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die er liebt, in tödliche Gefahr…“ (zum Angebot, auch bei Amazon)

4. August – Das erste Horn: Alle Leseratten und Fantasy-Fans kommen hier auf ihre Kosten. An diesem Wochenende gibt es das Buch „Das erste Horn“ von Richard Schwartz für nur 1,99 Euro. Das 400 MB starke Buch wird mit vier Sternen bewertet und ist schon Oktober 2011 im iBooks Store verfügbar. Inhaltlich heißt es: „Ein verschneiter Gasthof im hohen Norden: Havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus »Zum Hammerkopf« ein. Auch die undurchsichtige Magierin Leandra verschlägt es hierher. Die beiden ahnen nicht, dass sich unter dem Gasthof uralte Kraftlinien kreuzen. Als der eisige Winter das Gebäude vollständig von der Außenwelt abschneidet, bricht Entsetzen aus: Ein blutiger Mord deutet darauf hin, dass im Verborgenen eine Bestie lauert. Doch wem können Havald und Leandra trauen? Die Spuren führen in das sagenhafte untergegangene Reich Askir. Ein sensationelles Debüt mit einer intensiven, beklemmenden Atmosphäre, die in der Fantasy ihresgleichen sucht.“ (zum Angebot)

29. Juli – Ein Vorurteil kommt selten allein: An diesem Wochenende gibt es den Liebesroman „Ein Vorurteil kommt selten allein“ für nur 1,99 Euro. Das 342 Seiten dicke Buch wird mit viereinhalb Sternen bewertet und ist erst im Februar erschienen. Zum Inhalt heißt es: „Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli bereits fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet. Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt?“ (iBooks Store-Link, auch bei Amazon)

21. Juli – Cobra: Auch an diesem Wochenende könnt ihr im iBooks Store und auch bei Amazon, hier wird dank der Buchpreisbindung der gleiche Preis angeboten, wieder ein eBooks für 1,99 Euro kaufen. Es gibt den mit viereinhalb Sternen bewerteten Thriller Cobra von Stefanie Schäfer und Deon Meyer. In der Hauptrolle spielt Bennie Griessel, der wohl beste Polizist Kapstadts. Sein neuester Fall: Drei Bodyguards werden erschossen und ein berühmter Mathematiker verschwindet, sogar der Geheimdienst will sich einschalten. (zum Angebot)

15. Juli – Im Schatten des Sommers: Bis Montag könnt ihr noch den Thriller „Im Schatten des Sommers“ von Silke Ziegler für nur 1,99 Euro kaufen. Das 512 Seiten starke Buch ist vor rund einem Jahr erschienen und wird bei Amazon (auch reduziert) mit 4,6 von 5 Sternen bewertet. Zur Handlung heißt es: „Sophia Mildner erhält einen Anruf der französischen Polizei. Völlig unerwartet hat sich eine neue Spur ergeben, die das ungeklärte Verschwinden ihrer Eltern und ihres kleinen Bruders vor über zwei Jahrzehnten endlich aufklären könnte. Bei einem Autounfall ist ein bislang nicht identifizierter Mann schwer verletzt worden. Der Unbekannte hat tiefe Schnittwunden am Oberkörper. Er trägt ein altes Foto bei sich: Die Frau darauf ist niemand anderes als Sophias Mutter. Was ist dem Fremden widerfahren? Und in welcher Verbindung steht er zu der verschwundenen Familie? Sophia bricht ins idyllische Argelès-sur-Mer an der südfranzösischen Küste auf – und gerät sofort in Streit mit dem ermittelnden Polizisten Nicolas Rousseau. Dabei verbindet die beiden mehr, als sie am Anfang ahnen.“ (iBooks Store-Link)

7. Juli – Losing Me: Losing Me stammt aus der Feder von Christiane Bößel, ist 350 Seiten stark und 3,1 MB groß. Die Bewertungen liegen bei dreinhalb Sternen, bei Amazon gibt es immerhin 4,1 von 5 Sterne. Zum Inhalt heißt es: “ Die 18-jährige Julia ist ein absolutes Sunny Girl und eine der beliebtesten Schülerinnen an ihrer Highschool in Kalifornien. Außerdem ist sie mit Brandon zusammen, dem Star des Football-Teams. Die beiden kann so schnell nichts auseinanderbringen. Auch nicht die drei Monate im Sommer, in denen Julia ihren Vater in Deutschland besucht. Oder doch? Was Julia nicht weiß: Ihr Vater hat eine neue Freundin, die ihren Pflegesohn Chris mit in die Beziehung bringt. Und damit auch in die Wohnung, in der Julia die nächsten Wochen leben wird. Chris ist ein echter Bad Boy ohne Manieren. Trotzdem fühlt sich Julia vom ersten Augenblick an wie magisch zu dem arroganten Draufgänger hingezogen …“. (iBooks Store-Link)

30. Juni – Lost Places: Die Hauptstadt kann manchmal ganz schön abenteuerlich sein. Zumindest für Chris, Moe, Kaya, Steven und Lennart, die als Urban Explorers Berlin erkunden und in einem verlassenen Gebäude eine Leiche entdecken. Der Jugendroman von Johannes Groschupf ist für 1,99 Euro im iBooks Store und auch bei Amazon erhältlich. Dort bekommt das Buch übrigens gute 4,2 von 5 möglichen Sternen. Unter anderem heißt es in einer Rezension: „Zum Schluss lässt sich nur sagen, dass Lost Places ein spannendes Jugendbuch ist, was Neugier weckt und einen fesselt bis zur letzten Seite.“ (zum Angebot)

23. Juni – Standgut: Eigentlich ist in dieser Woche genug kostenloser Lesestoff geboten, denn immerhin bietet Apple im Rahmen der Aktion „iBooks. Immer und überall.“ vier digitale Bücher kostenlos an. Zusätzlich könnt ihr euch natürlich auch an diesem Wochenende Apples Pageturner sichern, dieses Mal gibt es den Kriminalroman „Strandgut“ zum Vorteilspreis von nur 1,99 Euro. Die Geschichte dreht sich um einen Personenschützer, dem ausgerechnet bei den Filmfestspielen in Cannes ein Fehler unterläuft. Nach seiner Strafversetzung entdeckt er am Strand eine abgetrennte Hand und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Der im iBooks Store noch nicht bewertete Roman ist auch bei Amazon zum Vorteilspreis erhältlich und bekommt dort 3,8 von 5 möglichen Sternen. (zum Angebot)

16. Juni – Das Beste, das mir nie passiert ist: „Beste Freunde und heimlich ineinander verliebt. Und das seit der Schulzeit. Bei Holly und Alex kam immer etwas dazwischen, und der perfekte Moment war nie da“, heißt es in der Beschreibung des aktuellen Pageturners von Apple. Falls ihr für das Wochenende noch ein Buch sucht, mit dem ihr euch ganz entspannt in die Sonne legen könnt, könnt ihr heute für nur 1,99 Euro zuschlagen. Den reduzierten Preis gibt es nicht nur im iBooks Store, sondern auch bei Amazon. Ohnehin macht es mit dem Kindle bei gutem Wetter ja deutlich mehr Spaß, als mit dem iPhone oder iPad. Der Liebesroman ist bei Amazon und iTunes mit jeweils vier Sternen bewertet. (zum Angebot)

10. Juni – Orphan X: Einsortiert in die Kategorie „Action und Abenteuer“ gibt es das Buch „Orphan X“ für nur 1,99 Euro. Erschienen ist das eBook im März letzten Jahres und wird mit vier Sternen bewertet. Zum Inhalt heißt es: “ Evan ist ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden. Nach Jahren des Mordens für die Regierung ist er in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die nicht zur Polizei gehen können. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal muss er gegen eine Regel nach der anderen verstoßen, damit die allerwichtigste unangetastet bleibt: 10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben“. (iBooks Store-Link, auch bei Amazon)

2. Juni – Das Mädchen mit den blauen Augen: Auch an diesem Wochenende bietet Apple wieder ein digitales Buch für nur 1,99 Euro im iBooks Store an. Ihr bekommt dann Thriller „Das Mädchen mit den blauen Augen“ übrigens auch bei Amazon zum gleichen Preis. Das Buch dreht sich um einen Flugzeugabsturz im Jahr 1980, den nur ein kleines Baby überlebt – auf der Passagierliste sind allerdings zwei drei Monate alte Mädchen vermerkt. Aus dieser Geschichte entwickelt sich ein spannender Fall eines Privatdetektivs, der 18 Jahre später möglicherweise die Wahrheit entdeckt hat. Im iBooks Store gibt es für „Das Mädchen mit den blauen Augen“ 4 Sterne, bei Amazon 4,3 von 5 möglichen Sternen. (iBooks-Link)

27. Mai – Mädchenjäger: Das eBook Mädchenjäger ist ein Thriller aus dem Jahre 2014 und wird mit vier von fünf Sternen bewertet. Der 4,4 MB große Download ist 464 Seiten stark und stamm von Paul Finch. Zur Handlung heißt es: „Achtunddreißig verschwundene Frauen innerhalb weniger Jahre. Ohne jede Spur. Kein Motiv, kein Muster, keine Leichen. Detective Sergeant Mark »Heck« Heckenburg ist überzeugt, dass das kein Zufall sein kann, doch außer ihm glaubt niemand an einen Zusammenhang. Als Heck auf eigene Faust ermittelt, kommt ihm eine Frau zuhilfe: Lauren Wraxford, die verzweifelt auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester ist. Gemeinsam riskieren sie alles – in einem Kampf auf Leben und Tod gegen eine unsichtbare Macht…“ (zum Angebot, auch bei Amazon)

21. Mai: „Das verrückte Leben der Jessie Jefferson“ ist ein romantisches Jugendbuch von Paige Toon. „An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?“, heißt es zur Handlung. Bei neuen Bewertungen gibt es aktuell fünf von fünf Sterne. (iBooks-Store Link, auch bei Amazon verfügbar)

12. Mai – Leuchtturmmord: In diesem Rügen-Krimi ist Spannung garantiert. „An der Südspitze des Insel Zudar wird eine junge Frau ermordet aufgefunden. Romy Beccare geht dieser Fall besonders nahe. Die junge Frau ist erst achtundzwanzig Jahr alt und Mutter von zwei kleinen Kindern. Die Spurenlage am Tatort ist schwierig, doch einer gerät sofort in Verdacht: der Ehemann, der als aufbrausend gilt“, heißt es in der Beschreibung des Buches. Im iBooks Store gibt es für den Krimi vier Sterne im Schnitt, auf Amazon sind es 4,2 von 5 möglichen Sternen. Falls euch der Roman gefällt, gibt es noch einige weitere Bücher der Reihe, etwa Hafenmord, Dünenmord oder Klippenmord. (zum Angebot)

5. Mai – Beautiful Disaster: „Beautiful Disaster erzählt eine impulsive und hochexplosive Liebesgeschichte, die die ganze Welt mit sich in den Abgrund reißt. Das Liebespaar ist phänomenal, das Liebeschaos perfekt. Die erotischen Elemente geben dem Ganzen das gewisse Etwas, sind weder aufdringlich oder gar grenzüberschreitend. Beide Daumen hoch für diese perfekte Unterhaltungslektüre“, hat das Buch-Magazin geurteilt. Bei Amazon bekomm der Roman im Schnitt 4,1 von 5 möglichen Sternen bei über 300 Bewertungen. Am besten schaut ihr direkt einmal im iBooks Store vorbei und schnuppert mit dem kostenlosen Auszug unverbindlich herein. (zum Angebot)

28. April – Flammenkinder: Zum ersten Mal bietet Apple heute den Pageturner fürs Wochenende an. „In einer Einrichtung für Suizid gefährdete junge Mädchen im Norden Schwedens wird eine Zwölfjährige ermordet aufgefunden – aufgebahrt in einem Bett, mit beiden Händen vor dem Gesicht. In der gleichen Nacht wird eine Krankenschwester brutal erschlagen. Niemand hat etwas gesehen“, heißt es über den Roman Flammenkinder, der bei über 100 Bewertungen auf vier Sterne im Schnitt kommt. (zum Angebot)

Der Artikel Apples Pageturner fürs Wochenende im Überblick: „Being Beastly“ für 1,99 Euro kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: mehr Geräte in Stores vorrätig als erwartet

Als Apple vor ein paar Tagen ankündigte, dass man auch ohne Reservierung am heutigen Tag ein iPhone X in den Retail Stores vor Ort kaufen könne, gleichzeitig aber nachschob, dass man früh vor Ort sein müsse, suggerierte dies, dass Apple nur eine stark begrenzte Anzahl an iPhone X Modellen im freien Verkauf hat. Allerdings war die Lage vor Ort deutlich entspannter als angenommen.

iPhone X: mehr Geräte in Stores vorrätig als erwartet

Wir gingen im Vorfeld des iPhone X Verkaufsstarts davon aus, dass die Anzahl der verfügbaren iPhone X Modelle in den Apple Stores vor Ort sehr beschränkt sein wird. Allerdings waren deutlich mehr Geräte vorrätig, als erwartet.

Unser Leser Steffen war z.B. Hannover vor Ort und berichtete, dass locker über 100 Geräte vorrätig waren. Wie die Aufteilung zwischen den einzelnen Modellen war, wurde jedoch nicht kolportiert. In den Stores in der Londoner Innenstadt sollen jeweils zwischen 500 und 1000 Einheiten bereit gestanden haben und auch andere Nutzer berichten zwar von einem großen Andrang und langen Warteschlangen vor den Stores, allerdings habe es Apple geschafft, einen großen Teil der Wartenden zu befriedigen.

Allerdings war nicht für alle Nutzer das Wunsch-iPhone verfügbar, so dass man bei der Farbe und der Speicherkapazität Kompromisse eingehen müsste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Einführungsvideo zum iPhone X

GuidedUnter der Überschrift „A Guided Tour“ hat Apple jetzt ein Einführungsvideo zum iPhone X veröffentlicht, das auf knapp fünf Minuten die wichtigsten Handgriffe zum neuen Gerät zusammenfasst und sich als Ergänzung zu unserer Gesten-Übersicht anbietet. Apps komplett beenden Weil in den Kommentaren die Frage aufgeworfen wurde, wie sich einzelne Apps komplett beenden lassen: Wechselt in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aller Orten Freude über das iPhone X, nur Seattle im Tal der Tränen

​Überall gibt es Grund zur Freude über das iPhone X. Überall? Nein. Denn in Seattle hat Apple offenbar die Bedarfssituation unterschätzt. Wartende Kunden wurden vom Personal weggeschickt. Für diese Leute gab es nicht genügend iPhone X, da offenbar mehr als ausreichend Personen das Gerät vorab reserviert hatten. Anderorts hingegen gab es heute viele lachende Gesichter zu sehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: iPhone X kostet weniger als eine Tasse Kaffee pro Tag

Der vergleichsweise hohe Preis des heute erschienenen iPhone X sorgt bei vielen Experten und Apple-Fans für kontroverse Diskussionen über den tatsächlichen Wert des Geräts. Mit 1.149 Euro liegen die Kosten, die auf Kunden des diesjährigen iPhone-Flaggschiffs mindestens zukommen, deutlich höher als bei allen früheren Modellen. Apple-CEO Tim Cook relativierte im Rahmen der gestrigen Quartalskon...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Hype oder Hysterie? Erst mal in den Waldbrand | Fanboys rammen UPS-Truck | Jony Ive zum Launch in London

Der iPhone X-Start brachte einige interessante Beobachtungen und Aussagen mit sich, die einen ersten Blick auf das Nutzerverhalten und die Schlechtigkeit des Menschen im allgemeinen erlauben. Nachfolgend fassen wir zusammen, was noch vom Launch-Day übrig blieb: ps: Nicht alles so bitter ernst nehmen, bitte!

Gut, das ist dann vielleicht doch eine etwas ernstere Sache, wenn auch wenig überraschend. In San Francisco hat eine Horde unersättlicher Fanboys – vielleicht auch kapitalistische Kriminelle, wer will das sagen? – den Apple Store überfallen. Ihr Vorgehen war dabei recht rüde: Sie haben ihren Wagen einfach in den UPS-Truck gefahren, der vor dem Geschäft abgestellt war. Anschließend entkamen sie mit iPhone X-Geräten im Wert von 370.000 Dollar. Apple sagte wenig später, die Auswirkungen auf die Auslieferung der Geräte sei unwesentlich. Die Seriennummern der gestohlenen iPhones sind sämtlich bekannt.

iPhone X-Kamera in Waldbrand getestet

Derzeit wird Kalifornien von außer Kontrolle geratenen Waldbränden heimgesucht. Die Feuer lodern alljährlich im Sonnenstaat auf und werden durch die trockene Hitze immer wieder angefacht. Dieses Jahr traf es Apples Heimatstaat besonders hart. Für CNet-Reporter James Martin war dies jedoch eine perfekte Gelegenheit, die Kamera seines neuen iPhone X einmal auf Herz und Nieren durchzutesten. Die Flammen sind inzwischen erloschen und es gelang ihm auf eindrucksvolle Weise das Ausmaß der Zerstörung einzufangen. Zwar habe er oft eine Spiegelreflexkamera dabei, aber eine Kamera solle idealerweise nicht nur perfekte Bilder machen, sondern es einem auch ermöglichen im Handumdrehen die perfekte Foto-Geschichte sendefertig zu haben. Mit dem iPhone X haut das dem Anschein nach nun hin.

Selbst 9to5Mac-Redakteur Ben Lovejoy war sich nicht sicher, ob ein Waldbrand – noch dazu ein so zerstörerischer – hierfür die geeignete Kulisse abgibt – wir uns übrigens auch nicht, aber wer weiß, vielleicht möchte ja dort jemand umschulen und Dokumentarfilmer werden?

Zum iPhone X-Start: Jony Ive gibt sich die Ehre

Apples Chief Design Officer hat sich zum Volk begeben. Der britische Sir besuchte zum Launch-Day den Apple Store in der britischen Hauptstadt. Besucher des Apple Stores in der Regent Street sichteten den Apple-Mann, als er sich im Gespräch mit einigen Kunden im Erdgeschoss der Filiale aufhielt. Der Chefdesigner ist allgemein eher publikumsscheu, äußert sich aber in schöner Regelmäßigkeit zu den diversen Designs und Interfaces, die er bei Apple verantwortet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Diebe stehlen 313 iPhone X aus UPS-Wagen!

iPhone X: Diebe stehlen 313 iPhone X aus UPS-Wagen! auf apfeleimer.de

iPhone X: In den USA haben es sich ein paar kriminelle Apple-Fans besonders einfach gemacht.

Statt eine Woche zuvor extra früh aufzustehen und ein iPhone X vorzubestellen oder wie Helge eine Woche lang vor dem Apple Store zu campen, haben diese einfach einen UPS-Lieferwagen ausgeraubt.

Apple Store San Francisco: 313 iPhone X geklaut!

Um genau zu sein, erbeuteten die Räuber iPhone X im Wert von knapp 370.000 USD. Insgesamt 313 iPhone X „wechselten“ so ungewollt den Besitzer. Die Täter wurden von einer Sicherheitskamera aufgezeichnet, sind aber bis jetzt noch auf der Flucht!

So viel Freude werden die mit den Teilen aber sowieso nicht haben, da jedes Modell mit Serienummer bei Apple registriert ist und von Apple aus der Ferne deaktiviert werden kann. Bleibt zu hoffen, dass nicht zu viele dieser Modelle an Unwissende auf Auktionsplattformen verkauft werden.

Apple gab an, dass die Kunden, die ihr iPhone X zum Apple Store in San Francisco geliefert bekommen haben, um es dort heute abzuholen, nicht unter dem Raub leiden müssen. Es seien genug Geräte für alle da, so ein Apple-Sprecher.

Der Beitrag iPhone X: Diebe stehlen 313 iPhone X aus UPS-Wagen! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.11.17

Dienstprogramme

NTFS Assistant (3,49 €, Mac App Store) →

Scrapbook Kuro (Kostenlos, Mac App Store) →

??? (0,99 €, Mac App Store) →

DVD Ripper-DVD Copy Ripper 1 (Kostenlos, Mac App Store) →

DiskMator (Kostenlos, Mac App Store) →

Viper FTP Lite - FTP Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Market Junkie (Kostenlos+, Mac App Store) →

CryptoBar: Bitcoin and Altcoin (Kostenlos, Mac App Store) →

Quick Quotes (Kostenlos, Mac App Store) →

SuperCrypta (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

Image Resize Watermark Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Pattern Doodles (Kostenlos, Mac App Store) →

Omber (Kostenlos, Mac App Store) →

Monosnap (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

SomaFM miniplayer (Kostenlos, Mac App Store) →

disChord (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Cirkus: Task Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Stack - All Notes In One Place (Kostenlos, Mac App Store) →

Pendo (Kostenlos, Mac App Store) →

Audio Recorder - Voice Notes (Kostenlos, Mac App Store) →

Polaris Office - Docs & PDF (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

TubeBuddy for YouTube (Kostenlos, Mac App Store) →

KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Slots of Gold Big Win (Kostenlos, Mac App Store) →

Raving Puzzle House (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

TouchControl Server (Kostenlos, Mac App Store) →

Dolphins 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WG Live Chat (Kostenlos, Mac App Store) →

???3 (Kostenlos, Mac App Store) →

Brama Operation (Kostenlos, Mac App Store) →

Boekhoudprogramma voor ZZP'ers (Kostenlos, Mac App Store) →

Qpost (Kostenlos, Mac App Store) →

PDF to PPT Expert (8,99 €, Mac App Store) →

PDF Compress Expert (3,49 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Gewinneinbruch: Qualcomm wirft Apple Geheimnisverrat vor

Der Chip-Hersteller Qualcomm vermeldet im letzten Quartal 4,5% weniger Umsatz, aber 90% weniger Gewinn.

Auch wenn sich diese Zahlen enttäuschend anhören, so sind Analysten von noch größeren Rückschlägen ausgegangen. Im letzten Quartal wurden Umsätze von 5,8 Milliarden Dollar gemacht und Gewinne von etwa 168 Millionen Dollar erzielt.

Qualcomm leidet unter Apple-Klage

Als Grund für diese starken Rückgänge wird ein Streit mit Apple und daraus entstehende hohe Gerichtskosten angegeben.

Dabei geht es um Lizenzbedingungen für Chips, die im iPhone und iPad verwendet werden. Apple hatte Qualcomm bereits im Januar auf etwa eine Milliarde US-Dollar verklagt. Apple ist der Ansicht, Qualcomm habe nicht nur Zahlungen an Apple zurückgehalten, sondern habe auch „hohe Lizenzgebühren in unfairer Weise“ für Technologien erhoben, an denen das Unternehmen gar keine Rechte habe.

Qualcomm spricht von „Geheimnis-Verrat“ seitens Apple

Der Streit, der die Gerichte noch bis weit ins Jahr 2018 beschäftigen dürfte, ist in den letzten Stunden weiter eskaliert: Qualcomm wirft Apple vor, interne Geschäftsunterlagen und sogar Software aus der Beziehung beider Firmen illegal an Chip-Hersteller Intel weitergereicht zu haben. Sogar der Vorwurf des Geheimnis-Verrats steht im Raum. Apple hat die Anschuldigungen bisher nicht kommentiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Abi“ ist ein wunderbares Puzzle-Adventure mit zwei Robotern

„Abi“ ist ein wunderbares Puzzle-Adventure mit zwei Robotern

Kommen wir zu einer weiteren Premium-Neuerscheinung der Woche: Abi (AppStore). Die 3,49€ teure Universal-App hat natürlich nichts mit dem deutschen Schulabschluss zu tun, sondern ist ein besonders gelungenes Puzzle-Adventure.

Habt ihr den Titel auf eurem iPhone, iPad oder Apple TV installiert, erwartet euch eine spannende Geschichte, die durchaus auch etwas zum Nachdenken anregen darf. Der Titel spielt in einer mehr oder weniger fernen Zukunft, in der die Technologie die Kontrolle über das Leben der Menschen übernommen hat. Und nicht nur das, sondern die Menschen sind auch noch auf geheimnisvolle Weise von der Erde verschwunden. Aber wo sind sie?
-gki26426-
Dies möchten nun der kleine ausgemusterte Haushaltsroboter Abi und sein stummer Industrieroboter-Freund DD herausfinden. Die beiden Charaktere steuert ihr, indem ihr sie per Taps durch die Gegend manövriert und mit der gleichen Geste auf kleine Icons mit anderen Maschinen sprecht sowie mit vielen verschiedenen Gegenständen interagiert – Point-and-Click-Gameplay eben.

Einfach toll

Hierbei ist ein geschicktes Zusammenspiel der beiden wichtig. Über das Icon oben links in der Ecke könnt ihr zwischen den beiden Figuren hin und her wechseln und so von ihren jeweiligen Eigenschaften profitieren. DD ist z. B. deutlich stärker und kann Hindernisse aus dem Weg räumen, während Abi eher das gesprächigere und clevere Kerlchen der beiden ist.
-a-
Optisch macht Abi (AppStore) einen wunderbaren Eindruck, wurde das Spiel doch mit viel Liebe fürs Detail erstellt. Das Gameplay ist nichts außergewöhnliches. Aber die postapokalyptische Story um die beiden Freunde weiß durchaus zu gefallen und ans Gerät zu fesseln. Spielt ihr gerne Puzzle-Abenteuer dieser Art, können wir euch den Download von Abi (AppStore) also absolut empfehlen!

Abi iOS Trailer

Der Beitrag „Abi“ ist ein wunderbares Puzzle-Adventure mit zwei Robotern erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch heute: Promocode für 3,49-Euro-App gewinnen

Wir erinnern Euch gern noch mal an unser aktuelles Gewinnspiel.

Nur noch bis heute, Freitag (3. November/23.59 Uhr) könnt Ihr bei uns Promocodes für die erste und kürzlich erschienene App Poesi von iTopnews-Redakteur Lukas gewinnen.

Poesi ist eine digitale Sammlung deutscher Gedichte, mit der iOS-Nutzer immer und überall die Geschichte der deutschen Literatur durchforsten, vieles dabei lernen und vor allem lesenswerte Texte entdecken können.

Regulär kostet die App, die über 1000 Gedichte enthält und deren Datenbank immer weiter wächst, 3,49 Euro – Ihr könnt Sie aber mit etwas Glück kostenlos laden.

So könnt Ihr ganz einfach teilnehmen

Schreibt uns dazu einfach bis heute (Freitag, 3. November, 23.59 Uhr) eine Mail an

gewinne@iTopnews.de

und nutzt den Betreff „Poesie“.

Unter allen Einsendern verlosen wir fünfmal je einen Promocode für die App Poesi. Der Rechtsweg ist dabei wie immer ausgeschlossen. Außerdem ist pro Einsender nur eine Mail erlaubt (alle Mehrfach-Einsender halten wir aus Gründen der Chancengleichheit vom Lostopf fern). Apple ist weder Veranstalter noch Sponsor dieses Gewinnspiels.

Poesi Poesi
(9)
3,49 € (universal, 10 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (3.11.2017)

Auch am heutigen Freitag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Millie Millie
Keine Bewertungen
2,29 € 0,49 € (universal, 331 MB)
Sparkle 3: Genesis
Keine Bewertungen
3,49 € 0,49 € (universal, 287 MB)
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
(44)
3,49 € Gratis (universal, 25 MB)
Dogfight Elite Dogfight Elite
(5)
2,29 € Gratis (universal, 330 MB)
Freeways Freeways
Keine Bewertungen
8,99 € 2,99 € (universal, 21 MB)
Dungeon Defense : The Invasion of Heroes
(44)
2,29 € 1,09 € (universal, 108 MB)
Moto Race Pro Moto Race Pro
(49)
2,29 € Gratis (universal, 42 MB)
Feebidu Feebidu
(41)
1,99 € 0,49 € (universal, 83 MB)
Dungeon Defense : The Invasion of Heroes
(44)
2,29 € 1,09 € (universal, 108 MB)
Baphomets Fluch 5 Baphomets Fluch 5
(1013)
5,49 € 1,99 € (universal, 2282 MB)

Vikings: an Archer's Journey
(14)
2,29 € Gratis (universal, 253 MB)
Consistency Consistency
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 51 MB)
Rummikub Jr. Rummikub Jr.
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 186 MB)
Starsceptre Starsceptre
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 97 MB)
Demon Demon's Rise
(13)
8,99 € 1,09 € (universal, 2013 MB)
Acht-Minuten Imperium Acht-Minuten Imperium
(26)
5,49 € 4,49 € (universal, 232 MB)
Circle Flip Pro Circle Flip Pro
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 34 MB)
Iron Marines Iron Marines
(1065)
5,49 € 3,49 € (universal, 534 MB)
Neon Chrome Neon Chrome
(29)
9,99 € 3,49 € (universal, 199 MB)
Kathy Rain Kathy Rain
(16)
5,49 € 2,29 € (universal, 516 MB)
Forgotten Memories: Alternate Realities
(49)
6,99 € 3,49 € (universal, 1298 MB)
Earth And Legend HD Earth And Legend HD
(814)
7,99 € 1,09 € (universal, 60 MB)
Boxed In Boxed In
(802)
1,09 € Gratis (universal, 243 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(34)
5,49 € Gratis (iPhone, 495 MB)
Inbetween Land HD (Full) Inbetween Land HD (Full)
(164)
7,99 € Gratis (iPad, 501 MB)
Dungeon Rushers Dungeon Rushers
(48)
4,99 € 0,99 € (universal, 328 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.11.2017)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Der große Mondkalender Der große Mondkalender
(460)
2,29 € Gratis (iPhone, 18 MB)
Mondkalender Mondkalender
(645)
2,29 € 1,09 € (universal, 9.9 MB)
LightTrac LightTrac
(254)
9,99 € 5,49 € (universal, 19 MB)
Italienisch lernen MosaLingua Italienisch lernen MosaLingua
(45)
5,49 € Gratis (universal, 41 MB)
SSH Term Pro SSH Term Pro
(163)
7,99 € 5,49 € (universal, 25 MB)
Linea - Sketch Simply Linea - Sketch Simply
(12)
9,99 € 8,99 € (iPad, 22 MB)

Notas - take notes Notas - take notes
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 15 MB)
Perfect® Web Browser Perfect® Web Browser
(119)
5,49 € 2,29 € (universal, 15 MB)
PhoneBook Pro PhoneBook Pro
(38)
2,29 € 1,09 € (universal, 6.4 MB)
Stickyboard 2 Stickyboard 2
(11)
5,49 € Gratis (iPad, 2.4 MB)
Away ~ Schlaf & Achtsamkeit Away ~ Schlaf & Achtsamkeit
(64)
9,99 € 6,99 € (universal, 73 MB)
Voice Record - Memos Voice Record - Memos
(7)
4,49 € Gratis (universal, 7.8 MB)
Noti:Do with Reminders
(5)
2,29 € 1,09 € (universal, 15 MB)
Smart Merge Pro Smart Merge Pro
(374)
3,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(97)
7,99 € 3,99 € (universal, 79 MB)

Foto/Video

BlackCam - Black&White Camera BlackCam - Black&White Camera
(22)
2,29 € 1,09 € (universal, 11 MB)
Waterlogue Waterlogue
(142)
5,49 € 4,49 € (universal, 53 MB)
Halide - RAW Manual Camera Halide - RAW Manual Camera
(57)
5,49 € 3,49 € (iPhone, 24 MB)
Afterlight Afterlight
(804)
1,09 € Gratis (universal, 79 MB)
iColorama iColorama
(94)
5,49 € 3,49 € (universal, 514 MB)
PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos
(23)
5,49 € 3,49 € (universal, 1.4 MB)
OLDV OLDV
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (iPhone, 30 MB)

Kinder

Rette PoBo - Baue deine Bahn Rette PoBo - Baue deine Bahn
(6)
2,99 € 1,09 € (universal, 312 MB)
Feebidu Feebidu
(41)
1,99 € 0,49 € (universal, 83 MB)

Musik

Model 15 Model 15
(70)
32,99 € 10,99 € (universal, 212 MB)
MIDI Designer Pro 2 MIDI Designer Pro 2
(19)
27,99 € 10,99 € (universal, 45 MB)
Noizio Noizio
(28)
1,09 € Gratis (universal, 32 MB)
Model 15 Model 15
(70)
32,99 € 10,99 € (universal, 212 MB)
Animoog Animoog
(646)
32,99 € 10,99 € (iPad, 53 MB)
Filtatron Filtatron
(121)
6,99 € 2,29 € (universal, 37 MB)
Animoog für iPhone Animoog für iPhone
(72)
6,99 € 2,29 € (iPhone, 20 MB)
BeatStep BeatStep
(32)
13,99 € 12,99 € (universal, 3.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.11.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Hue Menu for Philips Hue Hue Menu for Philips Hue
(33)
4,49 € 3,49 € (1.5 MB)
Type Fu Type Fu
(20)
10,99 € 5,49 € (48 MB)
HayPhoto Photo Editor HayPhoto Photo Editor
Keine Bewertungen
26,99 € 21,99 € (54 MB)
Tiny Planets Tiny Planets
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (2.1 MB)
AnyMP4 MP4 Converter-Best Video Converter AnyMP4 MP4 Converter-Best Video Converter
(8)
32,99 € 27,99 € (43 MB)
PhotoScissors - Remove Background From Image PhotoScissors - Remove Background From Image
(6)
21,99 € 1,09 € (15 MB)
Kiwi for Gmail Kiwi for Gmail
(45)
10,99 € Gratis (85 MB)

Spiele

Sparkle 3: Genesis
Keine Bewertungen
5,49 € 0,49 € (144 MB)
Violett Violett
(5)
10,99 € 0,49 € (515 MB)
Warhammer® 40K®: DoW® III
(7)
54,99 € 32,99 € (27244 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(104)
21,99 € 10,99 € (15885 MB)

Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
37,99 € 24,99 € (8023 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
(43)
37,99 € 20,99 € (12355 MB)
Demon Hunter 3: Die Offenbarung (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (998 MB)
Crow Crow
(11)
10,99 € 2,29 € (415 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(13)
7,99 € Gratis (324 MB)
XCOM 2 XCOM 2
(11)
54,99 € 27,99 € (30446 MB)
Syberia 3 Syberia 3
Keine Bewertungen
39,99 € 29,99 € (20623 MB)
Hack RUN Hack RUN
(71)
5,49 € Gratis (2.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo: Mario auf dem Smartphone lohnt sich noch nicht

Super Mario

Zwar konnte der Spielekonzern Millionen Downloads im App Store generieren, doch der Gewinn daraus ist den Japanern noch nicht hoch genug.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeschaut: HomeKit-Thermostat Eve Thermo im Video

Tado EveNachdem wir uns Anfang Oktober mit den HomeKit-Thermostaten des Münchner Anbieters tado° beschäftigt haben, konnten heute einen ersten Blick auf die konkurrierenden Heizkörper-Thermostate des Zubehör-Anbieters Elgato werfen. Die sogenannten Eve Thermo. Mitte des letzten Monats in den Markt eingeführt, unterscheiden sich die Eve Thermo-Modelle optisch nur unwesentlich von den tado°-Reglern. Auch die etwas günstigeren Eve-Thermostate […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neue Level für Linelight und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben. Die besten Rabatte aus dem App Store hier die günstigsten iOS-Spiele hier die günstigsten iOS-Apps hier die günstigsten Mac-Apps iTunes-Karten mit Rabatt 15 Prozent Bonus-Guthaben App-News Linelight: Neben der Option, die Sensibilität der Steuerung freier einzustellen wurde eine neue Bonus-Welt zum Spiel hinzugefügt, die Fans des Spiels einige neue Level liefert. Linelight (187)2,29 € (universal, 117 MB) Affinity Photo/Affinity Designer: Die beiden vielseitigen Mac-Apps für Fotografen und Designer erhalten mit Version 1.6 viele neue Funktionen, optimierte Menüführungen und wurden für noch bessere Performance auf aktuelle Software-Möglichkeiten angepasst. Ein Video unten zeigt einige Highlights im Detail. Affinity Designer (720)54,99 € (233 MB) Affinity Photo (936)54,99 € (329 MB) Minecraft Story Mode: Die nächste Episode der zweiten „Staffel“ des Spiels erscheint am 7. November – unten findet Ihr einen Trailer. Minecraft: Story Mode - S2 (19)5,49 € (universal, 1139 MB) Guardians of the Galaxy: Ebenfalls am 7. November erscheint die letzte Episode des Superhelden-Spiels mit dem Titel „Don’t Stop believin“. Guardians of the Galaxy TTG (26)5,49 € (universal, 1469 MB) Zattoo: Premium-Abonnenten des TV-Dienstes können ab sofort Sendungen aufnehmen, in der Cloud sichern und dann später noch einmal ansehen. Zattoo - TV Streaming (12030)Gratis (universal, 78 MB) Halide: Das Interface der Profi-App für iPhone-Fotografen wurde für das iPhone X optimiert, sodass auch auf dem heute erschienenen Über-iPhone alle Buttons einfach erreicht werden können Halide - RAW Manual Camera (57)3,49 € (iPhone, 24 MB) Facebook: Umfragen auf dem sozialen Netzwerkkönnen laut einem Bericht von The Next Web unter iOS ab sofort auch mit GIFs durchgeführt werden. Facebook (226775)Gratis (universal, 372 MB) App des Tages Million Onion Hotel haben wir heute zur App des Tages gekürt. In diesem bereits mehrfach ausgezeichneten Arcade-Spiel mit Pixel-Grafik müsst Ihr vor dem Hintergrund einer skurrilen Story Zwiebelfelder mit komplexem Puzzle-Gameplay jäten. Million Onion Hotel Keine Bewertungen4,49 € (universal, 91 MB) Die besten Apps für Euer perfektes Wochenende (re)format Z: Das vor einigen Wochen angekündigte, im dystopischen Zürich des Jahrs 2117 spielende Abenteuer ist ab sofort im Store erhältlich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekord-Quartalsergebnis: Wachstum in allen Produktsparten

Rekord-Quartalsergebnis: Wachstum in allen Produktsparten
[​IMG]

Erst kürzlich brachte Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple Watch Series 3, Apple TV 4K auf den Markt, auch die Aktualisierung von MacBook Pro, iMac, iPad Pro und iPad liegt noch nicht allzu lange zurück. Das aktuelle...

Rekord-Quartalsergebnis: Wachstum in allen Produktsparten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch bis Sonntag: Postkarte an uns schicken & iPhone X gewinnen

Eine kleine Erinnerung an unser aktuelles Gewinnspiel, das wir zusammen mit MyPostcard auf die Beine gestellt haben.

MyPostcard Gewinnspiel

Der Briefträger in Bochum-Mitte hatte in den vergangenen Tagen richtig viel zu tun. Immerhin wurden schon rund 2.000 Postkarten von euch an uns gesendet. Das ist auch keine große Überraschung, denn immerhin könnt ihr so ein brandneues iPhone X gewinnen. Die gute Nachricht: Das iPhone X mit 64 GB Speicherplatz in der Farbe Spacegrau haben wir bereits heute im Apple Store in Oberhausen abgeholt und können es noch in der kommenden Woche an den Gewinner verschicken.

Eine wichtige Anmerkung noch: Damit wir den glücklichen Gewinner auch benachrichtigen können, muss auf der Postkarte entweder eure Mailadresse oder oder Postadresse vermerkt sein. Wir haben auch schon einige Handynummern entdeckt, das ist natürlich auch eine Möglichkeit.

Über die MyPostcard-App könnt ihr noch bis Sonntag zum 23:59 Uhr eine Postkarte an uns versenden – und das natürlich kostenlos. Zahlreiche Nutzer haben das bereits geschafft, wie ihr im folgenden kleinen Video sehen könnt. Und wie genau ihr teilnehmen könnt, erklären wir euch direkt darunter.

So könnt ihr das iPhone X von MyPostcard gewinnen

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist denkbar einfach: Ihr müsst uns einfach kostenlos eine Postkarte senden und landet so im Lostopf. Neben dem iPhone verlosen wir zudem noch rund 500 Euro Guthaben für die MyPostcard-App unter allen Teilnehmer. Und so einfach geht es:

  1. MyPostcard auf iPhone oder iPad installieren
  2. Postkarte mit eigenem Bild und Text erstellen
  3. eigenen Namen und E-Mail-Adresse angeben
  4. folgende Empfänger-Adresse eingeben:
       
    appgefahren.de
    Brückstr. 47
    44787 Bochum
     
  5. an der Kasse den Gutscheincode „iPhoneX“ eingeben, damit der Versand kostenlos ist
  6. Postkarte bis zum 5. November um 23:59 Uhr absenden
  7. Sobald alle Postkarten bei uns einge

troffen sind, werden wir den Lostopf füllen und im Rahmen eines Livestreams nicht nur das MyPostcard-Guthaben unter allen Einsendungen verlosen, sondern natürlich auch einen Gewinner ziehen. Der genaue Termin für die Auslosung wird noch bekannt gegeben. Bitte beachtet, dass ihr nur gewinnen könnt, wenn ihr Namen und E-Mail-Adresse auf der Postkarte angebt. Ansonsten habe wir keine Chance, euch zu kontaktieren.

Die Gewinne im Überblick:

  1. Preis: iPhone X mit 64 GB & 50 Euro MyPostcard-Guthaben
  2. Preis: 50 Euro MyPostcard-Guthaben
  3. Preis: 25 Euro MyPostcard-Guthaben
  4. bis 75. Preis: 5 Euro MyPostCard-Guthaben

WP-Appbox: MyPostcard Foto Postkarten App (Kostenlos, App Store) →

Wie immer ist Apple nicht als Sponsor dieses Gewinnspiels tätig. Pro Person ist lediglich eine Teilnahme erlaubt, zudem ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Der Artikel Noch bis Sonntag: Postkarte an uns schicken & iPhone X gewinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Zahlen: Apple zwischenzeitlich über 900 Milliarden US-Dollar wert

Apple-Chef Cook

Optimistische Analysten glauben, dass der Konzern in absehbarer Zeit eine Marktkapitalisierung von einer Billion überschreiten könnte. Der Hype ums iPhone X hilft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open-Source: Updates für Malsoftware Krita und Videobearbeitung Shotcut

Für zwei auch unter Mac-Nutzern beliebte Open-Source-Anwendungen sind zum Wochenende Updates erschienen. Das Malprogramm Krita liegt seit heute in der Version 3.3.2 vor, die einige Absturzursachen behebt sowie Leistungsoptimierungen, Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen bietet, unter anderem für Benutzeroberfläche, Animation und Bilddarstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multi Web Browser

Mit dem Multi Web Browser können Sie endlich mehrere Webseiten auf einmal betrachten. Zum Beispiel können Sie mit Ihrer Lieblingssuchmaschine recherchieren, bei Facebook chatten und ihre Lieblings-Nachrichtenseite lesen – alles gleichzeitig auf einem Blick!

Als besonderen Bonus können Sie mit dieser App verschiedene PXM-Foren betrachten. Das besondere an diesen Foren: Sie verwenden 3 HTML Frames zur Darstellung. Das wird nun optimal auf dem iPad und iPhone abgebildet. Unterstützt werden aktuell das Maniac-Forum, PCX-Forum, PowerPlay Forum und Telemassaker.

Features:
– Bis zu 3 Webseiten gleichzeitig öffnen
– Verschiedene Layouts zur Darstellung der Webseiten
– Betrachten Sie Webseiten im iPad, iPhone oder Mac/PC Modus
– Verschiedene Suchmachinen können als Standard gewählt werden (Google, Bing, Wikipedia usw.)
– App startet mit den zuletzt betrachteten Webseiten
– Für die Privatsphäre können natürlich auch die Cookies und die Browser-History gelöscht werden

Multi Web Browser (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macht Tim Cook im Moment alles richtig? (+Umfrage)

Die gestern verkündeten Quartalszahlen des vierten Fiskalen Geschäftsviertel von Apple machten sich heute auch an der Börse bemerkbar. Das Papier des iPhone Bauers notierte zeitweise knapp 4,5% über dem Schlusskurs vom Donnerstag. Gegen Börsenschluss wurde Apple am XETRA Handelsplatz für rund 148,40 Euro (3% im Plus) gehandelt.

AAPL startet also wahrscheinlich mit einem satten Plus ins Wochenende. Anleger dürfen sich aber nicht nur an der Gegenwart erfreuen. Laut vielen Analysten geht es mit der Apple Aktie weiter steil bergauf. Das Unternehmen ist an der Börse momentan rund 890 Milliarden US-Dollar wert und durchbricht alle paar Tage neue Allzeithochs. Der Börsenwert könnte jedoch in Zukunft über eine Billion Dollar steigen, meinen Analysten.

Apple’s Strategie geht auf

Wie man anhand der gestrigen Rekordzahlen klar erkennen kann, geht Apple’s Strategie und damit auch der Weg, den Tim Cook eingeschlagen hat, voll auf. Es gibt nicht mehr nur ein iPhone und ein iPad, dafür erreicht man viel mehr Kunden und kann mehr Geräte absetzen. Alle Produktkategorien wachsen kräftig.

Macht Tim Cook alles richtig?

Apple wird moderner auf eine Art und Weise und hat sich den Bedürfnissen des Marktes gut angepasst. So viel muss man Tim Cook auf jeden Fall lassen. Dass darunter jedoch teilweise die Perfektion im Bereich Software oder anderen Teilen des Unternehmens leidet, ist nicht weg zu schweigen. Cook hat bestimmt in manchen Bereichen weniger als Vorgänger Jobs den Hang zur Perfektion. Finanziell gesehen und für die Investoren hat Cook aus Apple aber wahrscheinlich alles herausgeholt, was man herausholen kann.

Ob man damit für die Zukunft gewappnet ist, wird sich zeigen… Was meint ihr?

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

The post Macht Tim Cook im Moment alles richtig? (+Umfrage) appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch, AirPods und Beats-Kopfhörer: Starkes Wearables-Wachstum im Vergleich zum Vorjahr

Apple verkündete auf der gestrigen Quartalskonferenz Wachstum in allen wichtigen Konzernbereichen. Vor allem in Bezug auf die hauseigenen Wearables-Produkte wie Apple Watch, AirPods oder Beats-Kopfhörer zeigte sich Apple-Chef Tim Cook begeistert. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum wuchs die Sparte im abgelaufenen Quartal um 75 Prozent. Apples Wearables-Bereich sei allein für s...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt eine Nintendo Switch mit Super Mario Odyssey günstig kaufen

​Noch keine Nintendo Switch daheim? Dann gibt es jetzt ein interessantes Angebot auf der Plattform Rakuten. Vielleicht hat Ihnen das neue Zelda zwar gefallen, war aber kein Kaufgrund. Nun ist vor kurzem Super Mario Odyssey für die Switch veröffentlicht worden. Im Paket mit der Konsole und zwei an Marios Outfit angepassten roten JoyCon-Controllern bekommen Sie diese aktuell zum Preis von nur 343,66 Euro. Nutzen Sie dazu den Gutscheincode „VQPZ73“. Ihnen werden dann 14 Prozent Rabatt auf den Kaufpreis bei Rakuten gewählt. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat an Gutscheinen reicht. Verkäufer in diesem Fall ist der Shop Alternate.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X, iPhone 8, iPhone 7: Anker mit kurzer Rabatt-Aktion

Anker hat sich zum Start des iPhone X eine Rabatt-Aktion einfallen lassen.

Gleich sechs Zubehör-Produkte für das iPhone X könnt Ihr mit einem Code günstiger erwerben. Der Rabatt liegt jeweils bei 25 Prozent. Zu den Deals gehören neben Lightning-Kablen, auch ein Akku und Cases.

Auch Nicht-iPhone-X-Besitzer können bei reduzierten Produkten sparen. Hier die Übersicht mit jeweiligen Gutschein-Codes: Die Aktion gilt bis einschließlich morgen.

Mit Code ANKERPS 22,23 statt 27,99 Euro:

Mit Code ANKERPPL 11,24 statt 14,99 Euro:

Mit Code ANKERPLP 8,99 statt 11,99 Euro:

Mit Code KARAPAXC 5,99 statt 7,99 Euro:

Mit Code KARAPAXS 5,24 statt 6,99 Euro:

Mit Code KARAPAXW 5,24 statt 6,99 Euro:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Nachrichten-App stürzt nach Einrichtung ab

NachrichtenAls wir uns heute morgen mit der Nachrichten-Anwendung auf dem frisch ausgepackten iPhone X herumschlagen mussten, gingen wir noch von einem unglücklichen Einzelfall aus. Inzwischen steht fest: Wir sind nicht allein mit dem Problem. Mehrere iPhone-Anwender, die von einem vorhandenen iPhone auf das iPhone X gewechselt haben, berichten von einer kontinuierlich anstürzenden Nachrichten-Applikation. Diese lässt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Qualcomm-Interna an Intel geliefert haben: Hochverrat im Prozessorkrieg

Apple verklagt Qualcomm, Qualcomm verklagt Apple, das absurde Ringen im Prozessorpatentkrieg geht weiter, nun holt Qualcomm eine neue Keule raus: Geheimnisverrat soll Apple begangen haben. -Ausgang ungewiss.

Herrliches Patentkino zum Wochenendauftakt: Zwischen Qualcomm und Apple ist die Chemie allen gegenteiligen Beteuerungen beider Seiten zum Trotz anscheinend endgültig verseucht. Nicht nur, dass die beiden Unternehmen sich schon länger wegen zu hoher und im übrigen gänzlich unberechtigter Lizenzforderungen Qualcomms bekriegen, diverse Klagen stehen im Raum, nun schlägt Qualcomm gegen Apple mit einer neuen Klage zurück: Geheimnisverrat habe Apple begangen und das quasi in besonders schwerem Fall, nämlich, so die Klageschrift, habe Apple geheimes Insiderwissen über Qualcomm-Architekturen an den lokalen Todfeind geliefert.

Qualcomm Snapdragon

Qualcomm Snapdragon

Der heißt Intel und baut bereits Modem-Chips für Apples iPhones. Wie wir zuvor berichteten, wird er das womöglich ab kommendem Jahr sogar exklusiv tun und dann wäre Qualcomm ausgebotet. Um das ganze noch brisanter zu machen, soll Apple ausgerechnet diesem für Qualcomm unerfreulichen Vorgang Vorschub geleistet haben, indem es Intel durch Einblicke in Qualcomm-Code dabei half seine Chips für das iPhone kompatibler zu machen.

Hierfür habe Qualcomm verschiedene Beweise, etwa E-Mail-Korrespondenz zwischen Apple- und Qualcomm-Mitarbeitern und Gespräche, die die Entwickler der beiden Firmen führten, die eben diese Anpassungen zum Thema hatten.

Das Unternehmen hat ohnehin seine Probleme. Zwar stecken seine Chips in Geräten auf der ganzen Welt, wie dessen CEO unlängst erst höchst zutreffend anmerkte, doch hat Qualcomm auch Streit mit fast der ganzen Welt. Staatliche Stellen und Unternehmen sind erbost über die Lizenzpolitik des Chipentwicklers und der Streit mit Apple wird besonders vehement geführt. Darunter leiden die Bilanzen ganz enorm. Qualcomm kann im abgelaufenen Quartal kaum Gewinne ausweisen, da es immer größere Rückstellungen für eventuell verlorengehende Prozesse bilden muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Tipps zum iPhone X

Am heutigen Tag feiert das iPhone X seinen offiziellen Verkaufsstart. Parallel dazu hat Apple ein paar Tipps zum Umgang mit dem neuen iPhone-Flaggschiff veröffentlicht.

Apple gibt Tipps zum iPhone X

Beim iPhone X verzichtet Apple erstmals seit dem Original iPhone auf einen Homebutton und verbaut erstmals eine Face ID Gesichtserkennung. Dies bedeutet, dass Anwender ein Stück anders mit ihre iPhone umgehen müssen als bisher.

Nun hat Apple auf der eigenen Webseite acht Tipps im Umgang mit dem iPhone X veröffentlicht. Dabei handelt es sich nicht um bahnbrechende Hinweise, aber ein paar Infos zum allgemeinem Umgang mit dem Gerät.

Apple informiert darüber, wie ihr das Gerät ausschaltet, wie ihr Face ID konfiguriert, was es mit den Animojis auf sich hat, wie ihr den Ruhezustand beendet, wie Apple Pay genutzt wird, wie ihr Multitasking aktiviert, wie ihr zurück zum Home-Bildschirm gelangt und wie ihr Siri aktiviert.

Apple erklärt Funktionen mit Support Dokumenten

Neben der Webseite mit den Tipps hat Apple noch vier Support Dokumente veröffentlicht, die auf bestimte iPhone X Funktionen näher eingehen. Auch diese möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Auch hier gilt: Es kann sicherlich nicht schaden, sich mit den Support Dokumenten vertraut machen und die Neuerungen rund um das iPhone X auf sich wirken zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hello X – Verkaufsstart des iPhone X zwischen Emotion und Komfort

Hello X – Verkaufsstart des iPhone X zwischen Emotion und Komfort
[​IMG]

Der Verkauf des iPhone X ist gestartet. Eine Woche nach Beginn der Vorbestellerphase können Nutzer Apples Jubiläums-Smartphone nun in den Händen halten. Waren früher lange Schlangen vor den Apple Stores zu jedem Release ein gewohntes Bild,...

Hello X – Verkaufsstart des iPhone X zwischen Emotion und Komfort
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote bei Amazon: Anker reduziert Zubehör für das iPhone X

Während mein iPhone X gerade auf iOS 11.1 aktualisiert wird, damit ich mein Backup einspielen kann, werfen wir gemeinsam einen Blick auf die neuesten Anker-Angebote.

iPhone X Anker

Eigentlich wollten wir euch in diesen Tagen noch ein Anker QI-Ladegerät vorstellen, das vor einigen Wochen gar nicht verfügbar ist. Allerdings liegt die Versanddauer immer noch bei knapp zehn Tagen – da gedulden wir uns lieber noch ein bisschen. Dafür hat Anker aktuell sechs andere Produkte im Angebot – und feiert den Start des iPhone X mit einem Rabatt in Höhe von 25 Prozent.

Günstiger bekommt ihr unter anderem einen Akku, ein Wandladegerät mit vier Anschlüssen, ein robustes Lightning-Kabel, die sich natürlich auch mit allen anderen Apple-Produkten verwenden lassen, sowie ein Schutzglas und Schutzhüllen passend für das iPhone X.

Der Rabatt wird jeweils nach der Gutscheineingabe im Warenkorb abgezogen, einlösen könnt ihr den Gutschein bis zum 4. November um 23:59 Uhr. Bitte beachtet, dass es für jedes Produkt einen anderen Gutscheincode gibt.

Insbesondere die Schutzhüllen sind sicherlich nicht die absoluten Premium-Produkte, zum Start in ein neues iPhone-Leben aber vielleicht gar nicht mal die schlechteste Idee. Allerdings vertrete ich ja die Meinung, dass das iPhone X eigentlich viel zu schick ist, um es in eine Schutzhülle zu packen. Wahrscheinlich sage ich das aber auch nur solange, bis es mir zum ersten Mal aus der Hand gleitet…

Der Artikel Angebote bei Amazon: Anker reduziert Zubehör für das iPhone X erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige und gute Filme bei iTunes: Spaceballs, Ich Einfach Unverbesserlich 3, Edgar Wallace und mehr

Auch am heutigen Freitag bietet Apple wieder günstiges Film-Futter für das anstehende Wochenende über seinen iTunes Store an und macht damit unter anderem auch Amazon mit seinem Wochenend-Film-Angebot Konkurrenz. Über iTunes bekommt man dabei aktuell zum Preis von nur € 0,99 den Thriller Erpressung mit Danny Glover zum Leihen. Nur für kurze Zeit kann man zudem den Animationsfilm The Boss Baby für nur € 9,99 in HD kaufen und nur übers Wochenende erhält man das Drama Hell or High Water mit Chris Pine und Jeff Bridges ebenfalls für nur € 6,99 in HD..

Und auch in dieser Woche möchte ich zudem wieder einige ganz persönliche Empfehlung für gute und günstige Filme aussprechen. Dabei hätten wir in dieser Woche diese Titel günstig im Angebot:

Filme für € 3,99:

Filme für € 5,99:

  • Spaceballs - Zum Brüllen komische Star-Wars-Blödelei von und mit Mel Brooks!
  • Armageddon - Bruce Willis bohrt Löcher auf einem Asteroiden!
  • Signs - Zeichen - Mystery-Thriller mit Mel Gibson. Kornkreise sind doch von Aliens!
  • Gravity - Sandra Bullock und George Clooney treiben durch den Weltraum!
  • Rock of Ages - Tom Cruise als abgedrehter Rockstar!
  • Per Anhalter durch die Galaxis - Kult-Komödie über die Suche nach dem Sinn des Lebens!
  • Jupiter Ascending - Episches Sci-Fi Abenteuer mit Channing Tatum!
  • Lockout - Die gefährlichsten Verbrecher der Welt gemeinsam in einem Weltraum-Gefängnis!
  • Riddick - Vin Diesel als Weltraum-Outlaw!
  • Cowboys & Aliens - Abgefahren: Daniel Craig kämpft im Wilden Westen gegen Aliens!
  • Predator - Kultfilm mit Arnold Schwarzenegger!
  • Flash Gordon - Superhelden-Klassiker aus den frühen 80ern!
  • Alien vs. Predator - Zwei der größten Film-Monster treten gegeneinander an!
  • Ich bin Nummer Vier - Drei sind schon tot... Spannender Wettlauf gegen die Zeit!
  • Elysium - Matt Damon kämpft als Zukunfts-Soldat ums Überleben!
  • Viking - Historien-Epos im Stile von Game of Thrones!
  • Asterix - Operation Hinkelstein - Miraculix verliert sein Gedächtnis und damit das Rezept für den Zaubertrank!
  • Asterix bei den Briten - Cäsar überfällt die Briten - Asterix und Obelix eilen zur Hilfe!
  • Asterix - Sieg über Cäsar - Obelix ist verliebt. Als seine Angebetete von Römern entführt wird, sieht er rot!
  • Herbie dreht durch - Der kultigste alle Käfer kehrt zurück!
  • Alles erlaubt - Jason Sudeikis und Owen Wilson in einer Woche ohne Regeln!
  • Apollo 13 - Oscarprämiertes Meisterwerk über die Apollo-Missionen zum Mond!
  • Der Regenmacher - Matt Damon und Danny DeVito in der Verfilmug des Grisham-Romans!

Nicht unbedingt günstig, dafür aber brandneu, haben sich in den zurückliegenden Tagen auch verschiedene top-aktuelle Blockbuster im iTunes Store eingefunden:

Darüber hinaus bietet Apple derzeit jede Menge Edgar Wallace Filme für nur € 5,99 an:

Insofern sollte für die kommenden Tage für jeden etwas dabei sein. Ich wünsche viel Spaß und gute Unterhaltung!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwort-Manager Dashlane: Version 5 liegt vor

Dashlane FeatureAuf den Spuren von 1Password 7 bietet nun auch der Mitbewerber Dashlane eine runderneuerte Version seiner Passwort-Verwaltung an und verspricht das „größte Update seit dem Debüt“ der Anwendung auszuliefern. Dashlane setzt auf ein Freemium-Model, das zwar grundsätzlich kostenlos eingesetzt werden kann, aber monatliche Gebühren von $3,33 anführt, sobald die gesicherten Passwörter über mehrere Geräte hinweg […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Verkaufsstart – Foto-Galerie rund um die Welt

Der Verkaufsstart des iPhone X ist rund um den Globus in vollem Gang.

Aus diesem Anlass hat Apple jetzt eine Foto-Galerie veröffentlicht, die den Launch in diversen Städten und Regionen zeigt – von London über Dubai, Singapur und Tokio bis nach Shanghai und Sydney.

Wer Interesse am iPhone X hat, sich aber noch nicht auf den Weg gemacht, sollte vorsichtig sein. Mancherorts ist das iPhone X ohne Vorreservierung bereits ausverkauft, so zum Beispiel in Berlin. Doch Nachschub soll in Kürze kommen…

Wir zeigen Euch jetzt die besten Bilder vom iPhone-X-Launch.

Tokio

Sydney

Singapur

Shanghai

Dubai Mall

London, Regent Street

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Movies – Movie Library

My Movies for Mac OS X ermöglicht Ihnen, Ihre gesamte Filmsammlung über unseren hochwertigen Online-Datendienst zu katalogisieren, der Daten von über 725.000 DVDs, Blu-rays und HD-DVDs aus zahlreichen Ländern enthält. Sollten Sie einen oder mehrere Filmtitel besitzen, die nicht in unserem Angebot aufgelistet sind, können Sie den Eintrag ganz einfach erstellen und ihn zu unserem Angebot hinzufügen.

My Movies for Mac OS X Free ist die Gelegenheit für Sie, die komplette Funktionspalette von My Movies for Mac OS X Pro zu testen. Die kostenlose Version ist auf eine Sammlung von 50 Filmtiteln begrenzt, steht ansonsten jedoch der Funktionalität von My Movies for Mac OS X Pro in nichts nach.

Wenn Sie mehr als 50 Filme katalogisieren möchten, werden diese Filme nur beschränkt angezeigt: ohne Vorschaufenster, ohne persönliche Datenbearbeitungsmöglichkeit und mit unscharfen Covern. Sie können unbegrenzt viele Titel hinzufügen, bearbeiten und in unseren Onlinedienst eintragen.

Sie können My Movies for Mac OS X als alleiniges Produkt oder in Verbindung mit Apps für iPhones, s oder Android-Geräte verwenden, wobei Ihre Filmsammlung auf verschiedenen Geräten stets synchronisiert ist.

Bitte beachten Sie, dass My Movies for Mac OS X nicht mit unseren Serversoftwarepaketen für Windows verwendet werden kann.

Für die Nutzung von My Movies for Mac OS X ist die Erstellung eines Benutzerkontos oder die Anmeldung bei einem bestehenden My Movies-Konto erforderlich. Ihre Filmsammlung ist in Ihrem Benutzerkonto auf unseren Onlineservern gespeichert, wodurch Sie verschiedene Geräte verwenden können, ohne dass Sie jemals Ihre Daten verlieren. Die App ist kompatibel zu Mac OS X, Windows, iPhone, und Android. Wenn Sie sich in Ihrem My Movies Konto anmelden, wird Ihre aktuelle Filmsammlung automatisch mit Ihrem Computer synchronisiert.

Hinweis! Sollten Sie ein Problem oder eine Anregung haben, schreiben Sie uns bitte an support@mymovies.dk. Wenn Sie nur einen Kommentar auf der Verkaufsseite hinterlassen, können wir Ihnen nicht helfen. Qualität und Stabilität der App werden bei uns groß geschrieben und daher sind wir gern bereit, Ihnen bei eventuell auftretenden Problemen zu helfen.

Features:

  • Fügen Sie Filmtitel per Scannen des Barcodes, per Scannen mit der Kamera, über die Titelsuche, über die manuelle Eingabe oder per Ordnerimport hinzu.
  • Sortieren Sie Filme in verschiedene Gruppen ein (z. B. Besessen, Gewünscht).
  • Geben Sie Kaufdaten an (z. B. Preis und Ort).
  • Personalisieren Sie Filme mit Ortsangaben, Tags, Notizen, Bewertungen etc.
  • Durchsuchen Sie Filme in verschiedenen Ansichten: Listen-, Block- oder CoverFlow-Ansicht.
  • Erhalten Sie detaillierte Informationen wie Handlung, Besetzung, Audiodateien und Untertitel.
  • Hochwertige Vorderseiten- und Rückseiten-Cover.
  • Schauen Sie sich Trailer an.
  • Durchsuchen Sie Ihre Sammlung.
  • Sortieren Sie nach mehreren Optionen.
  • Erweiterte Filteroptionen.
  • Facebook- und Twitter-Integration.
  • Leihen Sie Filme an Kontakte und behalten Sie den Überblick.
  • Online-Sammlung, die Sie gemeinsam mit Freunden und Verwandten verwenden können (http://c.mymovies.dk/demonstration).
  • Statistiken zur Filmsammlung mit Titel- oder/und Personenzähler.
  • Verwenden Sie dieselbe Filmsammlung auf mehreren Geräten mittels automatischer Online-Sync.
  • Autom. Profilaktualisierung für neuste und korrekte Daten.
  • Erstellen Sie ganz einfach neue Einträge für fehlende Titel und fügen Sie diese unseren Onlinediensten hinzu.
  • Melden Sie uns falsche Daten.
  • Erstellen Sie einen PDF-Bericht Ihrer Sammlung.
  • Importieren Sie Ihre Sammlung von anderen Anwendungen wie Delicious Library, Movie Collector, DVD Profiler oder DVDPedia.
  • Integriert den VLC-Player für die Wiedergabe von Titeln vom lokalen Speicher.

My Movies - Movie Library (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. November (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 15:58h

    „Alto’s Adventure“ fürs iPhone X optimiert

    Haltet ihr schon euer neues iPhone X in den Händen? Dann ist das neue Update für den iOS-Hit Alto’s Adventure (AppStore) sicherlich interessant für euch. Denn dank diesem nutzt das Spiel das neue Edge-to-Edge-Display des Gerätes komplett aus. Beeindruckend!
    Alto

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:58h

    „Flipflop Solitaire“ erscheint nächste Woche

    Der für Sage Solitaire (AppStore) und andere iOS-Spiele bekannte Indie-Entwickler Zach Gage wird am kommenden Spiele-Donnerstag (9. November) sein neues Kartenspiel Flipflop Solitaire als Gratis-Download im AppStore veröffentlichen. Der Titel ist eine Hommage an die Sommerfußbekleidung. Ein paar erste Eindrücke gibt es auf der Webseite zum Spiel
    Flipflop Solitaire iOS

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 08:01h

    Verkauf des iPhone X gestartet

    Soeben ist der Startschuss für den Verkauf des iPhone X gefallen. Habt ihr heute Morgen schon irgendwo in einer der langen Schlangen gestanden und euer Gerät bereits in den Händen? Oder wartet ihr als Vorbesteller entspannt auf den Postboten?
    iPhone X

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. November (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm vs. Apple: Apple soll angeblich Software-Lizenzbedingungen verletzt haben

So richtig schlau wird man aus Qualcomm dieser Tage nicht. Sprach man zuletzt noch von einer nahenden Versöhnung mit Apple, hagelt es nun die nächste Klage. Dieses Mal ist der Chip-Hersteller der Meinung, dass Apple Software-Lizenzbedingungen verletzt hat.

Qualcomm verklagt Apple

Qualcomm wirft Apple vor, dass man die von Qualcomm zur Verfügung gestellte Software nicht genügend geschützt habe. Im speziellen geht es um den Programm-Code, der für die Interaktion zwischen den Modem-Chips mit dem Smartphone genutzt wird. So habe ein Apple-Mitarbeiter eine E-Mail-Anfrage nach proprietären Informationen an Qualcomm gestellt. Ungünstig war nur, dass in der Verteilerliste auch ein Intel-Techniker eingetragen war. Dies hat dann in Qualcomms Verteidigungscenter die Alarmglocken zum läuten gebracht, was sich nun in einer neuen Klage widerspiegelt.

Qualcomm beweist erneut ein gutes Timing. Immerhin sickerte gerade erst durch, dass Apple wohlmöglich für die 2018er iPhones und iPads komplett auf Qualcomm verzichten wird. Somit würde nur noch Intel als Modem-Lieferant übrig bleiben. Dessen Modem-Chips stecken beispielsweise in den europäischen iPhone 7 und 7 Plus. (via Bloomberg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sunmaker bringt dir die Spielfreude aufs Mac

Online Casinos erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, doch die ständig steigende Popularität sorgt auch dafür, dass das Angebot immer größer wird. Immer mehr Anbieter finden sich auf dem Markt, sodass gerade Anfänger oftmals Probleme haben, die beste Webseite zu finden. Ein Vergleich mit den besten Casino Spielen zeigt Ihnen allerdings ganz übersichtlich auf, welche Online [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abi: Tolles Point-and-Click-Abenteuer erzählt die futuristische Geschichte zweier Roboter

„Technologie kann uns in die Irre führen, aber sie kann auch unsere Erlösung sein“ – so heißt es in der Beschreibung zum neuen iOS-Spiel Abi.

Abi 1

Abi, mit vollem Titel „Abi – A Robot’s Tale“ (App Store-Link), kann zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Universal-App kommt zudem mit einigen Inhalten für iMessage daher und lässt sich dank einer integrierten Apple TV-Anbindung auch ohne Mehrkosten auf dem großen Bildschirm spielen. Für die Einrichtung auf dem Gerät sollte man neben 354 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 6.0 oder neuer mitbringen – das Spiel ist damit auch ein Kandidat für ältere iOS-Devices. Ebenfalls vorhanden ist eine deutsche Lokalisierung, anders als in der App Store-Beschreibung angegeben.

„Eines Tages in einer fernen Zukunft findet der ausgemusterte Haushaltsroboter Abi den im Ruhemodus befindlichen Industrieroboter DD, und zusammen fliehen sie aus dem Lagerhaus, das zu ihrem Grab geworden war“, so beschreiben die Entwickler von Lilith Games die Geschichte ihres neuen Spiele-Titels. „Nach ihrer Flucht stellen sie fest, dass die Menschen auf geheimnisvolle Weise von der Erde verschwunden sind. Wohin sind die Menschen verschwungen und wie kann ihr Verschwinden erklärt werden? Es liegt an dir, Abi und DD, das herauszufinden.“

Jederzeit Wechsel zwischen den beiden Protagonisten möglich

Abi 2

In den tollen, handgezeichneten und sehr stimmungsvollen Szenen des Spiels kann der Gamer zwischen den beiden Hauptcharakteren hin- und her wechseln und muss mit den jeweiligen Fähigkeiten der beiden Roboter Puzzles und Rätsel lösen. Auf dem Weg ihrer beizeiten surreal anmutenden Reise durch verlassene Städte und unwirtliche Landschaften treffen die beiden Protagonisten zudem auf skurrile Charaktere, über die sich mehr über die Menschheit und die Geschichte ihrer Welt erfahren lässt.

Die Steuerung von Abi und DD erfolgt dabei ganz wie in einem Point-and-Click-Game üblich über simple Fingertipps auf dem Screen. Mit diesen lässt sich der jeweils ausgewählte Roboter in der 2D-Welt bewegen. Kleine interaktive Elemente werden im Vorbeigehen automatisch aktiviert und können angetippt werden, beispielsweise, um einen Dialog mit anderen Robotern oder lebendigen Objekten zu beginnen. Abgerundet wird das Gameplay durch einen tollen, atmosphärischen Soundtrack „aus der Feder eines preisgekrönten Komponisten“, wie die Entwickler mitteilen.

Abi hat in der Vergangenheit bereits einige Preise abgeräumt, darunter den PocketGamer Big Indie Pitch Asian Division, und ist ein ausgewähltes Spiel der IMGA. Auch wir können uns den Empfehlungen nur anschließen und legen diese Premium-Neuerscheinung jedem Gamer ans Herz, der sich für eindrucksvolle Umgebungen und bewegende Geschichten im Point-and-Click-Format begeistern kann.

WP-Appbox: Abi (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Abi: Tolles Point-and-Click-Abenteuer erzählt die futuristische Geschichte zweier Roboter erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X – Impressionen vom Verkaufsstart und Unboxing

Am 12.09. stellte Apple gleich drei neue iPhones vor – das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und – ihrer Aussage nach – die Zukunft des Smartphones: Das iPhone X. Während die beiden iPhone 8 Varianten quasi umgehend in die Vorbestellung und den Verkauf gingen, hieß es beim iPhone X aber «bitte warten».
Zeitsprung: Vergangenen Freitag (27.10.17) startete die Vorbestellung, seit diesen Freitag (03.11.17) sind die Geräte nun auch im Handel erhältlich. Wir haben Impressionen vom Start in den Apple Stores für euch eingefangen und können euch auch ein Unboxing präsentieren.

Hier könnt ihr das iPhone X in der Schweiz bestellen. Unten im Beitrag findet ihr das Unboxing Video.

iPhone X – Impressionen vom Verkaufsstart und Unboxing

Die Berichterstattung heizte den Start des iPhone X bereits Wochen vor dem tatsächlichen Verkaufsstart an. Es gab unzählige Berichte darüber, dass das Gerät zum Start nur sehr schlecht erhältlich sein wird. Gründe dafür wurden viele ins Feld geführt: Produktionsprobleme bei der vorderen Touchscreen-Leiste, Probleme mit der Kamera an sich und Probleme mit dem Display. Vergangen Freitag schlug dann die Stunde der Wahrheit. Im Zuge der Vorbestellungen kletterte die Lieferzeit innerhalb von Minuten auf 2-3 Wochen, innerhalb einer Stunde waren alle Modelle bei 5-6 Wochen angelegt. Apple informierte zwar bereits im Vorfeld, dass die Geräte auch in Stores zum Start zur Verfügung stehen sollen, doch selbst Apple betonte, dass die Kunden schnell sein sollten.

iPhone X – Impressionen vom Verkaufsstart

Unser treuer Leser / Hörer und neuer Social Media Beauftragter Maik hat sich für uns zum Apple Store in der Schildergasse in Köln begeben. Der Store wurde erst dieses Jahr eröffnet. Die Bilder bestätigen, was viele Medien bereits berichteten: Lange Warteschlangen. Beinahe 200 Leute standen in der Schlange. Einige der Wartenden sind bereits seit Tagen vor Ort. Angela Ahrendts‘ Strategie, die Schlangen vor den Stores verhindern sollte, ging offensichtlich nicht auf.

Angaben zu der Menge der verfügbaren Geräte durften die Mitarbeiter leider keine machen, angeblich sollten aber ausreichend Geräte für alle Wartenden vorhanden sein. Mit dem freien Verkaufsstart ging auch die Auslieferung für Vorbesteller, die eine Abholung im Store bevorzugten, los. Auch die Apple Mitarbeiter zeigten sich aufgeregt. Die Stimmung war gut, die Wartenden wurden sogar mit Kaffee versorgt. Kurz vor acht öffnete der Store und die Übergabe der ersten zwei iPhone X wurde mit der Presse gefeiert. Zudem gab es auch die ersten Sessions zur Erklärung der iPhone X Funktionen.

iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk iPhone X Verkaufsstart Schildergasse Maik Wlodarcyk

Maik berichtete auch von einem defekten Gerät direkt nach der Übergabe, ein Austausch vor Ort war aber kein Problem. Ein Umstand, der auch mir bereits auffiel: Das iPhone X wird nicht mit iOS 11.1 ausgeliefert. So müssen Kunden, die ihr altes iPhone bereits upgedatet haben, vor der Übernahme der Daten erst ein Update einspielen.

iPhone X – Unboxing

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, auch ein Unboxing des iPhone X zu produzieren. In den nächsten Tagen wird es ausserdem einen umfangreichen Testbericht geben. Den Test des iPhone 8 Plus findet ihr hier.

Vielen Dank an Maik für die vielen Fotos, Videos und Informationen.

The post iPhone X – Impressionen vom Verkaufsstart und Unboxing appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tune•Instructor: Menüleistensteuerung für iTunes

Der Entwickler Tibor Andre bietet mit Tune•Instructor eine Erweiterung für Apples Multimediasoftware iTunes an. Sie ermöglicht die Steuerung von iTunes über die Menüleiste oder über die Mitteilungszentrale und stellt außerdem viele Funktionen zur Verwaltung der iTunes-Mediathek zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X im Innern: Mehr Akkuplatz durch gestapelte Hauptplatine

iPhone X TrueDepth

Apple hat das Mainboard des iPhone X praktisch halbiert und zusammengefaltet, um Platz für einen erstmals aus zwei Einheiten bestehenden Akku zu schaffen, wie ein Reparaturdienstleister berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Ovo Gutscheincode macht Online Gaming wieder Spaß

Das OVO Casino ist eines der neuesten Online Casinos. Schon auf den ersten Blick unterscheidet es sich deutlich von vielen anderen Anbietern. Das liegt zum einen an dem schicken Design, das den Charme längst vergangener Tage eingefangen hat, aber auch an den attraktiven Boni, die gerade für Anfänger außerordentlich interessant sind. Mit dem richtigen OVO [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scheiß-Emoji: Unicode streitet über Kackhaufen

Scheiß-Emoji: Unicode streitet über Kackhaufen auf apfeleimer.de

Apple hat mit den Animojis und dem sprechenden, animierten Kackhaufen, der die Mimik des iPhone X Besitzers kopiert, wohl alles richtig gemacht. Das Unicode Konsortium, das über neue Emojis im Unicode Zeichensatz berät und bestimmt (Emojis, das waren diese nicht-animierten Smileys damals vor dem iPhone X), welche neuen Symbole in den Zeichensatz aufgenommen werden, streitet sich zur Zeit nämlich wieder über Scheisse, genauer gesagt: der Kackhaufen als Emoji.

So hätte frowning pile of poo aussehen können (Quelle: Buzzfeed)

Es wird wohl keinen stirnrunzelnden „Frowning Pile of Poo“ im nächsten Unicode Update geben. Das bereits seit 2010 in Unicode Zeichensatz enthaltene Kackhaufen-Emoji „Pile of Poo“ wird also wohl keine weiteren „Geschwister“ erhalten. Frei übersetzt lesen sich die Stellungnahmen gegen den stirnrunzelnden Emoji-Scheißhaufen wie folgt – den Original Text findet ihr am Ende des Artikels:

Michael Everson: „Dieses [Unicode] Zeichen fügt dem ISO/IEC 10646 sowie dem Unicode Standard großen Schaden zu. […] Biomüll ist nicht süss! […] Werden wir als nächstes einen weinenden Scheißhaufen sehen? Ein Kackhaufen, der die Zunge rausstreckt? Ein Haufen Scheiße mit Fragezeichen als Augen? Ein Kackhaufen mit einem Karaoke Mikrofon? Müssen wir einen neutralen „gesichtslosen Scheißhaufen“ erstellen? […] Als gewöhnlicher Nutzer will ich so eine Kacke nicht auf meinem Telefon!“

Auch Andrew West will, dass der „Frowning Pile of Poo“ wieder verschwindet, da sonst die Pforten geöffnet für weitere Kack-Emojis geöffnet würden. Seiner Meinung nach war es sogar falsch, überhaupt dem Scheißhaufen Augen zu spendieren.

Dass jedoch Bedarf (oder zumindest Interesse) an einem Kackhaufen mit vielen verschiedenen Mimiken und Emotionen vorhanden ist, zeigt der Film „The Emoji Movie“.

Apple hat diese Lücke definitiv erkannt. iPhone X Besitzer sind dank der TrueDepth Kamera auf der Vorderseite und den Animojis (animierten Emojis, die die Mimik des Sprechers kopieren) gerüstet und können ab sofort mit dem Kackhaufen Animoji endlich ihre Emotionen vernünftig transportieren.

1F979 FROWNING PILE OF POO: Question on the justification for encoding this character, and whether it will encourage the encoding of other emotions on PILE OF POO; request to remove character.
MICHAEL EVERSON:
This character is damaging to both ISO/IEC 10646 and the Unicode Standard. It is bad enough that the ESC came up with it, but it beggars believe that the UTC actually approved it. Organic waste isn’t cute. The existing PILE OF POO character was added for compatibility with Japanese telco sets. It is a pity that Apple followed Softbank rather than KDDI in its reference glyph, since a coil of dog dirt with stink lines and flies is surely the only proper semantic. The idea that our 5 committees would sanction further cute graphic characters based on this should embarrass absolutely everyone who votes yes on such an excrescence. Will we have a CRYING PILE OF POO next? PILE OF POO WITH TONGUE STICKING OUT? PILE OF POO WITH QUESTION MARKS FOR EYES? PILE OF POO WITH KARAOKE MIC? Will we have to encode a neutral FACELESS PILE OF POO? As an ordinary user, I don’t want this kind of crap on my phone. As a representative of the National Standards Authority of Ireland, I have to wonder what possible good could come of encoding such a character. Bullying, perhaps?Requested change: Remove this character from the PDAM and reject its encoding.

ANDREW WEST:
I’m concerned that this character will open the floodgates for an open-ended set of PILE OF POO emoji with emotions, such as CRYING PILE OF POO, PILE OF POO WITH LOOK OF TRIUMPH, PILE OF POO SCREAMING IN FEAR, etc. Is there really any need to add a range of emotions to PILE OF POO? I personally think that changing PILE OF POO to a de facto SMILING PILE OF POO was wrong, but adding F|FROWNING PILE OF POO as a counterpart is even worse. If this is accepted then there will be no neutral, expressionless PILE OF POO, so at least a PILE OF POO WITH NO FACE would be required to be encoded to restore some balance. I recommend removing FROWNING PILE OF POO pending further study and public consultation on the need for additional PILE OF POO emoji.

Der Beitrag Scheiß-Emoji: Unicode streitet über Kackhaufen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor Apple Store: iPhone-X-Geräte im Wert von 370.000 US-Dollar geklaut

Apple iPhone X

In San Francisco wurde ein UPS-Lastwagen ausgeraubt, der vor einem Ladengeschäft des Konzerns parkte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Million Onion Hotel im Video

In diesem Puzzle dreht sich alles um Zwiebelsuppe, schräge Storys und Pixelgrafik.

In Million Onion Hotel, heute von uns zur App des Tages gekürt, geht es um das bizarre Hotel des Dr. Peace. Es ist für seine Spezialität berühmt, eine magische Zwiebelsuppe.

Viele Berühmtheiten und andere großartige Persönlichkeiten haben dieses Hotel wegen seiner Zwiebelsuppe besucht, aber niemand hat je über den Geschmack der Suppe berichtet. Wahrscheinlich, weil die Suppe über eine geheime Kraft verfügt. Eines Tages verschwindet das Hotel mit seinen Gästen und taucht in einer fernen Galaxie wieder auf – wahrscheinlich, weil sie zu viel Zwiebelsuppe gegessen haben.

Das Spiel selbst ist genauso schräg wie die Story: Eure Aufgabe ist es, Zwiebeln zu sammeln – natürlich so viele wie möglich und so schnell wie möglich. Denn eine ordentliche Zwiebelsuppe braucht ja auch jede Menge Zwiebeln. Dabei arbeitet Ihr gegen die Zeit. Erreicht Ihr das gesetzte Ziel, dann werdet Ihr mit überaus schrägen Zwischenszenen in absurder Pixelgrafik belohnt, die sich im Hotel abspielen.

Keine Zwiebel darf verloren gehen!

Das eigentliche Spiel findet auf einem Spielfeldraster aus 5×5 Feldern statt. Zwiebeln können auf jedem der Felder auftauchen, Ihr müsst sie antippen, bevor sie wieder verschwinden. Tippt Ihr daneben, wird Euch Zeit abgezogen. Ihr könnt auch Reihen bilden, um Bonus-Zeit zu erhalten. Dabei erhöht sich der Schwierigkeitsgrad und man muss auch mal die Zwiebeln mehrfach traktieren.

30 Charaktere, 70 Zwischenszenen

Das Spiel verfügt nicht nur über 70 lustige Zwischenszenen, sondern auch über 30 Charaktere sowie 30 Gimmicks, die darauf warten, von Euch entdeckt zu werden. Fazit: Million Onion Hotel ist ein lustiger Action-Puzzlespass, bei dem es schnell und witzig zugeht. Für 4,49 Euro erhaltet Ihr viele Stunden Spielspaß. (ab iOS 8.0, universal)

Million Onion Hotel Million Onion Hotel
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 91 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. November (5 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 15:00 Uhr – iFixit: iPhone X zerlegt +++ Nach dem Video von heute Vormittag gibt es jetzt neue Inhalte: Auch iFixit hat das neue iPhone X bereits zerlegt. Die ausführliche Anleitung zum Auseinander bauen findet ihr auf dieser Webseite.
+++ 10:20 Uhr – WhatsApp: Störungen in Deutschland +++ Aktuell funktioniert WhatsApp nicht zuverlässig, es gibt einige Störungen. Nachrichten lassen sich nicht verschicken. Nicht verzweifeln, der Dienst wird wohl schon in Kürze wieder richtig funktionieren.
+++ 6:55 Uhr – Geklaut: iPhone X im Wert von 370.000 US-Dollar +++ In San Francisco hat ein Dieb den UPS-Wagen direkt vor dem Apple Store in San Francisco ausgebeutet und einige iPhone X-Modelle im Wert von über 370.000 US-Dollar mitgenommen.
+++ 6:53 Uhr – Apple: iPhone X wird schnellstmöglich verschickt +++ Während der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Tim Cook auch gesagt, dass Apple schnellstmöglich alle iPhone X-Bestellungen abarbeiten wird.
+++ 6:51 Uhr – Video: iPhone X Teardown +++ Im folgenden Video wird das iPhone X auseinander genommen. Diesmal nicht von iFixIt.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. November (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesichtsscanner ausprobiert: Face ID des iPhone X im Hands-On

Beim iPhone X setzte Apple gleich in mehrerer Hinsicht auf radikale Neuerungen. Aber wohl keine wurde so kontrovers diskutiert wie Face ID - nicht nur weil die Entsperrmethode per Gesichtserkennung ungewohnt ist, sondern auch und vor allem weil Apple dafür auf den etablierten Fingerabdrucksensor Touch ID verzichtete. Bei unserem soeben im Büro angekommen iPhone X (64 GB, Spacegrau) haben wir de...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

pon – mobile Einkaufsliste

pon ist die smarte Einkaufslisten App, die das alltägliche Einkaufen bequem und einfach macht.

Das bietet pon im Überblick:
– Push Erinnerung wenn du dich einem Einkaufsort näherst und noch unerledigte Artikel auf deiner Liste stehen (Geofence)
– Einkaufslisten gemeinsam verwalten und bearbeiten
– Synchronisation auf beliebig vielen Geräten
– Automatische smarte Sortierung der Artikel in der Reihenfolge wie die Artikel in deinem Supermarkt angeordnet sind
– Gruppierung der Artikel nach Einkaufsorten
– Automatische Benachrichtigung an Listenteilnehmer wenn du gerade einkaufen gehst
– Mehrere Listen anlegen
– Manuelles Sortieren möglich
– Eigene Artikel anlegen mit Bildern, Preisen und Angebotspreisen
– Umfangreiche Produktdatenbank in mehreren Sprachen
– Apple Watch App
– Apple Watch Complication
– Barcode Scanner
– Offline verwendbar
– Kein Tracking, Keine Werbung
– vieles mehr

Stell dir vor du bist auf dem Weg von der Arbeit nach Hause und unterwegs bekommst du automatisch eine Push Benachrichtigung in dem Moment in dem du an deinem Supermarkt vorbeikommst mit der Meldung, dass Zuhause die Milch alle ist. Dein Partner mit dem du eine gemeinsame Einkaufsliste teilst hat dies auf die Einkaufsliste gesetzt und pon erinnert dich automatisch zum richtigen Zeitpunkt. 

pon merkt sich alle von dir gekauften Produkte und Produkteigenschaften, so dass du diese nicht jedes mal erneut eingeben musst. Auch welche Menge du üblicherweise von einem Produkt kaufst merkt sich pon und schlägt dir diese beim nächsten mal direkt vor. Damit wird das Einkaufen zum Kinderspiel. 

Teile deine Einkaufsliste einfach mit Freunden, Kollegen oder deiner Familie und behaltet so gemeinsam den Überblick über alle zu erledigenden Einkäufe.

Deine Listen sortieren sich automatisch in der Reihenfolge in der du deine Artikel bei deinen letzten Einkäufen abgehakt hast und nach einiger Zeit ist alles automatisch so vorsortiert wie die Artikel in deinem Supermarkt angeordnet sind. Kategorien eingeben war gestern!

Die automatische Synchronisierung sorgt dafür, dass deine Listen stets aktuell und auf allen deinen Geräten verfügbar sind.

pon erinnert dich automatisch per Push-Benachrichtigung wenn du an einem Einkaufsort vorbei kommst (Geofencing) und du noch ungekaufte Artikel auf deinem Einkaufszettel hast. Natürlich kannst du das auch abschalten wenn du lieber selbst daran denkst.

Wenn du deine Einkaufslisten mit anderen teilst kannst du deine Freunde automatisch benachrichtigen lassen wenn du gerade einkaufst. Den Anruf: „Schatz, brauchen wir noch etwas?“ kannst du dir damit sparen. Es ist so einfach!

Wähle deine Produkte aus einer umfangreichen Produktdatenbank aus oder erstelle einfach deine eigenen Produkte. Dabei kannst du auch Attribute wie bspw. „Bio“ oder „Laktosefrei“ wählen um dies auf deiner Einkaufsliste extra für denjenigen der Einkaufen geht hervorzuheben.

Der integrierte Barcode Scanner erspart dir ein neues Produkt von Hand anzulegen. Einfach Barcode scannen, Menge auswählen und bestätigen.

Mit der App für die Apple Watch hast du deine Einkaufsliste immer am Handgelenk dabei und beim Einkaufen noch eine Hand frei. Du kannst pon auch direkt auf deinem Zifferblatt anzeigen lassen – so hast du noch schnelleren Zugriff. Probier es aus!

Wir verzichten auf Tracking und Analysetools. Aktiviere Standorte und Push Benachrichtigungen und entdecke die tollen Funktionen die sich daraus ergeben – versprochen alles bleibt auf deinem Gerät und geht uns nichts an!

Wenn Ihr noch Ideen, Anregungen oder Wünsche habt wie wir pon noch besser machen können lasst es uns wissen – wir freuen uns über Feedback.

pon - mobile Einkaufsliste (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password 7: Mit schnellerer Kopierfunktion und (noch) ohne Abonnementpflicht

1Password 7: Mit schnellerer Kopierfunktion und (noch) ohne Abonnementspflicht

Die iPhone- und iPad-Version des populären Passwortmanagers liegt in einer überarbeiteten Version vor. Sie liefert Design- und Usability-Verbesserungen und kann auch von Nutzern verwendet werden, die keine Monatsgebühr zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X-Kleinigkeiten: Handbuch, Netlock, Teardown

InnereienTeardown zeigt iPhone X von Innen Wie erwartet haben die Service-Experten von iFixit inzwischen ihre Bestandsaufnahme der iPhone X-Innereien vorgelegt und ergänzen damit das bereits heute früh erwähnte Video aus dem asiatischen Raum. Die wichtigsten Eckdaten: Der A11 Bionic Chip Apples wird von 3GB RAM begleitet. Der verbaute Doppel-Akku besitzt einen Nennkapazität von 2716mAh und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wall Street Journal hat Face ID des iPhone X getestet

Zwillinge, Dillinge, Masken und der einfache tägliche Gebrauch. Lässt sich Face ID austricksen? Zum Beispiel mit einem Foto oder etwas aufwändiger mit einer Maske seinesgleichen?

Nein, Face ID erkennt dich genau. Auch mit Brille, Sonnenbrille und Hut. Face ID funktioniert auch wenn es dunkel ist.
Eine Maske des iPhone X Nutzers vor das Gerät halten bringt keinen Erfolg.

Bei Drillingen hat es funktioniert, Face ID hat den Bruder erkannt und das iPhone X entsperrt. Apple sagt jedoch, dass es bei Kindern und Zwillingen zu Übereinstimmungen kommen kann oder dass Face ID nicht korrekt funktioniert. In diesem Fall soll man das iPhone X mit einem Code sperren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Face ID fordert den Datenschutz heraus – Man muss zwischen zwei Fällen unterscheiden

Die Frontfacing-Kamera des Apple iPhone X ist eines der grössten Highlights des Smartphones und auch derzeit die grösste Sorge des Datenschutzes. Der Fall muss sich aber in zwei Kategorien aufteilen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X auseinandergenommen: iFixit findet großen Akku und kleine Platine

Apples iPhone X kam bei iFixit schon einmal unters Messer. Die Resultate sind durchaus interessant: Der Akku wird größer, die Kameras auch. Andere Bauteile hingegen schrumpfen.

Die Jungs von iFixit haben auch dieses mal nicht lange gebraucht, um ihr erstes iPhone X zu demontieren und der interessierten Öffentlichkeit einige aufschlussreiche Einblicke zu gewähren: Dabei bleibt zunächst alles recht bekannt, wenigstens auf dem Weg das Gerät zu öffnen. Doch die Neuerungen werden recht schnell sichtbar. Etwa beim größeren Akku, der in zwei Einheiten untergliedert ist. Über diese L-förmige Anordnung, die den Formfaktor des  Smartphones besser auszunutzen vermag, war schon zuvor spekuliert worden.

iPhone X | iFixIt

iPhone X | iFixIt

Der 2.716 mAh große Akku fasst noch etwas mehr als der im iPhone 8. Die Kameras sind ebenfalls etwas größer als bei Vorgängermodellen.

Logic Board ist klein, aber kompakt

Eine sehr geschickte Lösung fand Apple beim Einpassen des Logic boards in das iPhone X. Dieses fällt hier quasi zweistöckig aus und nimmt so 70% des Platzes ein, den es beim iPhone 8 Plus benötigt hatte. Auch hierüber wurde im Vorfeld bereits spekuliert. iFixit nennt dieses Design äußerst platzeffizient.

iPhone X Taptic Engine| iFixIt

Sodann finden sich natürlich Apples A11 Bionic-Prozessor, der auch das iPhone 8 und iPhone 8 Plus antreibt. Er kann auf die bekannten drei GB LPDDR4x RAM von SK Hynix zugreifen. Im untersuchten Modell stammten die 64 GB Speicher von toshiba und das Mobilfunk-Modem ist ein Qualcomm Snapdragon X16. Ab kommendem Jahr könnten indes Qualcomm-Modems im iPhone Geschichte sein, Intel würde sich freuen.

Die Aufhängung des Lightning-Ports fällt etwas robuster als in früheren Modellen aus.

Alles in allem kommt das iPhone X auf einen recht ordentlichen Reparierbarkeitswert von sechs der möglichen zehn Punkte. Abzüge gibt es für die quasi nicht allein wechselbare Glasrückfront.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Teardown: komplett neues Innenleben, zwei Akkus mit insg. 2716mAh und mehr

iPhone X Teardown ist da. Daran haben wir uns bereits in den vergangenen Jahre gewöhnt. Sobald eine neue iPhone Generation auf dem Markt ist, schnappen sich die Reparatur-Spezialisten von iFixit das Gerät und werfen einen gekonnten Blick ins Gehäuseinnere. Nun ist das iPhone X an der Reihe.

iPhone X Teardown ist da

Das iPhone X ist noch nicht einmal einen Tag erhältlich, da legen die Reparatur-Spezialisten von iFixit ihr ausführliches Teardown für das Gerät vor. Damit gewährt uns iFixit einen näheren Einblick, wie es im Gehäuseinneren des iPhone X aussieht. Im Vergleich zu den bisherigen iPhone Generationen hat Apple das Innenleben komplett überarbeitet. Dabei setzt der Hersteller unter anderem auf ein „stacked logic board“ sowie einen L-förmigen Akku, der aus zwei Zellen besteht. Dies sind jedoch nicht die einzigen Komponenten, die iFixit freigelegt hat.

Zunächst einmal wurden zwei kleine Schrauben an der Unterseite des iPhone X gelöst. Anschließend wurde das Display mit einem Saugnapf und einem kleinen Spachtel angehoben und entfernt. Dies ermöglichte den ersten Blick ins Innere. Schritt für Schritt und Schraube für Schraube wurde dann im Gehäuseinneren vorgegangen.

Apple setzt auf ein sehr kompaktes und komplett neu entworfenes Logic Board, Die Dichte der verschiedenen Anschlüsse und Komponenten sei unglaublich, so iFixit. Vergleicht man das iPhone X Motherboard mit dem iPhone 8 Plus Motherboard, so würde das iPhone X Motherboard nur 70 Prozent der Größe betragen. Dies schafft mehr Platz für den Akku. Apropos Akku. Apple setzt erstmals bei einem iPhone auf einen L-förmigen Akku, der aus zwei Akkuzellen besteht. Mit diesem kann der Raum im Gehäuse effizienter genutzt werden. Der Akku bietet eine Gesamtkapazität von 2.716mAh.

Beim iPhone X Teardown ist iFixit natürlich auch der A11 Bionic Chip, ein Qualcomm LTE-Chip, ein NFC-Controller, der Toshiba Speicher, die TrueDepth-Kamera, die Qi-Ladespule sowie viele weitere Komponenten über den Weg gelaufen.

Insgesamt verteilt iFixit 6/10 Punkten für die Leichtigkeit der Reparatur. Positiv hervorgehoben werden die Leichtigkeit des Display- und des Akku-Austauschs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Avira Phantom VPN

Einfach sicher surfen! Nutzen Sie das neue Avira Phantom VPN, um Ihre Internetverbindung zu sichern, Ihre Onlineaktivitäten zu anonymisieren und freien Zugriff auf Webinhalte zu erhalten. So genießen Sie ganz einfach Schutz und Privatsphäre – selbst an öffentlichen WLAN-Hotspots.

Avira Phantom VPN anonymisiert Ihre Onlineaktivitäten (Privatsphäre)
Avira Phantom VPN verschlüsselt Ihren gesamten Datenverkehr (WLAN Sicherheit)

Sprachen: Deutsch, Englisch

Datenpakete für die kostenfreie Avira Phantom VPN Preview Version: 
– 500MB/Monat (nicht-registrierte Benutzer)
– 1GB/Monat (für registrierte Benutzer)

Die Premiumversion (erhältlich über In-App-Kauf) wird bald mit folgenden Optionen verfügbar sein:
– Unbegrenztes Datenvolumen 

Im Moment bietet die kostenfreie Version ebenfalls unbegrenztes Datenvolumen.

Avira Phantom VPN (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: HDR-Unterstützung und Preissenkung für Fire TV

Amazon hat auf die Einführung von Apple TV 4K reagiert und ein neues Modell seiner Set-top-Box auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgepackt: iPhone X in der Redaktion angekommen

Endlich ist auch in der MacTechNews-Redaktion das iPhone X eingetroffen. In einer kleinen "Auspackzeremonie" beleuchten wir mit zahlreichen Fotos die Details, die Käufer beim Öffnen der Verkaufsverpackung ins Auge springen. Dabei wird auch ein optischer Vergleich mit dem iPhone 8 gezogen, dass Apple bereits seit einem Monat verkauft. Wir haben uns für das Modell in Spacegrau und mit einer Ka...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit-Teardown des iPhone X zeigt interessante Neuerungen

iFixit hat sich inzwischen einen ziemlichen Ruf im Bereich der Reparaturanleitungen erarbeitet. Ein erklärtes Ziel ist es, möglichst viele Geräte durch selbst durchgeführte Reparaturen länger am Leben zu erhalten. Dazu nehmen die Experten von iFixit auch die Top-Smartphones verschiedener Hersteller auseinander und bewerten, wie gut sich diese reparieren lassen. Auch das iPhone X musste sich diesem Test stellen und kam unters Messer. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 11.1: neue Emojis, Leistungsverbesserungen

Apple hat kürzlich die finale Version von iOS 11.1 veröffentlicht, wobei es sich um das erste große Update für iOS 11 für iPhone, iPad und iPod touch handelt. iOS 11.1 kommt mehr als einen Monat nach dem offiziellen Release von iOS 11 und nach insgesamt fünf Beta-Versionen. Das Update ist verfügbar für kompatible Geräte als Over-the-Air über die Einstellungen-App oder alternativ per iTunes. Kompatibel sind iPhone 5s oder neuer, iPad mini 2 oder neuer, iPad Air oder neuer und der

Der Beitrag Apple veröffentlicht iOS 11.1: neue Emojis, Leistungsverbesserungen erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erklärt drei weitere Macs für obsolet

Für drei Rechner bietet Apple ab sofort keinen Support mehr an.

Es handelt sich um folgende Modelle:

  • Mac mini (Mitte 2011)
  • iMac 21,5 Zoll (Ende 2009)
  • iMac 27 Zoll (Ende 2009)

Wie immer wurden diese Geräte fünf Jahre nach dem Ende ihres Produktionsprozesses auch aus dem Support-System von Apple ausgesperrt. Einzig in der Türkei und in Kalifornien haben AppleCare-Kunden jetzt noch Anspruch auf Reparatur dieser Macs – überall sonst ist dies ausgeschlossen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Peregrin: Bildgewaltiges neues Premium-Puzzle verbindet Science Fiction, Märchen und Fantasy

Zu einer der aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store zählt das Premium-Puzzle Peregrin.

Peregrin 2

Peregrin (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 4,49 Euro aus dem App Store herunterladen und dann auf dem iPhone, iPad und auch auf dem Apple TV spielen. Die Universal-App ist 285 MB groß, erfordert iOS 9.2 oder neuer, und verfügt über deutsche Untertitel bei einer englischen Sprachversion. Wer einen MFi-Controller, beispielsweise den SteelSeries Nimbus, besitzt, kann das Spiel auch mit diesem Gamepad absolvieren.

„Peregrin ist ein Rätselspiel mit einer Geschichte, das Märchen, Fantasy und Science Fiction verbindet“, so die Aussage der Entwickler von Domino Digital („Calvino Noir“) in der App Store-Beschreibung. „Peregrin handelt davon, sowohl persönlichen als auch gemeinsamen Verlust zu überwinden – wunderschön in einem epischen Märchenstil umgesetzt. Übernimm die Steuerung von Abi, die ihren Plündererstamm verlässt, um auf eine epische Reise in die Einöde der Kluft aufzubrechen. Rätselhafte Monolithe und sonderbare Artefakte warten dort mit den Geheimnissen dieser gefallenen Lande auf sie.“

Fünf große Kapitel mit über 60 eindrucksvollen Szenen

Peregrin 3

Eine große Rolle in diesem mystischen Rätsel-Abenteuer spielen die geheimnisvollen Kräfte der Protagonistin Abi, die sie verwenden kann, um Einfluss auf Kreaturen auszuüben. Mittels eines Aktionsbuttons ergreift sie zwischenzeitlich Besitz von Schnappkröten und anderen Kreaturen, um diese für sie nützliche Dinge ausführen zu lassen – beispielsweise das Aufstoßen von Türen oder das Verschieben von schweren Felsen. Und auch bei der Konfrontation mit Feinden erweist sich die besitzergreifende Macht Abis als große Hilfe: So können die gefährlichen Wächter der Kluft gegeneinander aufgehetzt werden, die sich dann selbst untereinander angreifen und töten.

Peregrin verfügt über insgesamt fünf große Kapitel mit über 60 eindrucksvollen Szenen und wird unterstützt von einem sehr atmosphärischen Soundtrack, der das düstere Setting des Spiels weiter unterstreicht. Für die künstlerisch anmutenden Grafiken haben sich die Entwickler von Science Fiction-Künstlern wie John Harris und Moebius inspirieren lassen. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, wie auch die Screenshots und der eingebundene YouTube-Trailer zum Spiel zeigen. Von uns bekommt Peregrin auf jeden Fall eine Download-Empfehlung – und das nicht nur für Freunde von atmosphärischen, ungewöhnlichen Puzzle-Games.

WP-Appbox: Peregrin (4,49 €, App Store) →

Der Artikel Peregrin: Bildgewaltiges neues Premium-Puzzle verbindet Science Fiction, Märchen und Fantasy erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Face ID: So sieht die Gesichtserkennung des iPhone X mit einem Nachtsichtgerät aus!

Face ID: So sieht die Gesichtserkennung des iPhone X mit einem Nachtsichtgerät aus! auf apfeleimer.de

Die Gesichtserkennung mit Face ID erfolgt mit tausenden kleinen Infrarot-Lichtpunkten, die über das Gesicht projiziert werden und eine „Vermessung“ des Gesichts mit nachfolgender Analyse und Erkennung ermöglichen. Die Technik hinter Face ID war bereits (als Bewegungserkennung) in der Kinect für die Xbox verfügbar.

Unsere Freunde von The Verge haben in ihrem Video Review eine alte Kamera herangezogen, die nicht nur das sichtbare Licht sondern eben auch Infrarot-Strahlung aufnimmt. (Ob eure Kamera dazu in der Lage ist könnt ihr selbst an der IR TV-Fernbedienung für das Fernsehgerät testen).

Die Aufnahmen, die bei der Abtastung des Gesichts bei der Gesichtserkennung mit Face ID des iPhone X entstanden sind, sind phänomenal. Kurzum: was hier aussieht wie Fotos aus der nächste Folge The Walking Dead oder dem Ausbruch der nächsten Zombie-Apokalypse ist der Unlock-Vorgang von Face ID des neuen iPhone X mit einem Infrarot-Sensor (also Nachtsichtgerät oder eben die „alte Kamera“) aufgezeichnet.

Wir haben Euch das The Verge iPhone X Review als Youtube Video eingebunden und auf die richtige Zeit „vorgespult“ – wer möchte, kann sich die Abtastung mit Face ID im Video hier also gerne nochmals anschauen:

Habt ihr Euer iPhone X schon erhalten oder bestellt? Falls nicht – schaut euch unseren Artikel „iPhone X für 61 Euro Einmalzahlung“ mal genauer an.

Der Beitrag Face ID: So sieht die Gesichtserkennung des iPhone X mit einem Nachtsichtgerät aus! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.11.17

Bildung

Search Words and Practice Spelling for Kindergarten, Elementary School and Beyond (Kostenlos, App Store) →

My Graphing Calculator Lite (Kostenlos, App Store) →

MosaLingua Italienisch lernen (Kostenlos, App Store) →

Caboose - Learn Patterns and Sorting with Letters, Numbers, Shapes and Colors, (Kostenlos, App Store) →

Calculus X (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

SYS Pro - A Network Monitor (Kostenlos, App Store) →

VFR Time (Kostenlos, App Store) →

iMemos Reader (Kostenlos, App Store) →

Browser Content Blocking (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Real Bokeh (2,29 €, App Store) →

Afterlight (Kostenlos+, App Store) →

Framestastic (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

Use By Date (Kostenlos, App Store) →

Numerologie (Kostenlos, App Store) →

ClockWatcher Timer (Kostenlos, App Store) →

EasyWingy Browser (Kostenlos, App Store) →

Musik

Rapp: Mixtape Recorder (Kostenlos, App Store) →

Navigation

Syros Island Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

New York Boat Ramps (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

Prof. Hornet - Easy Autocue (5,49 €, App Store) →

Reisen

North Carolina State Parks, Trails & Campgrounds (Kostenlos, App Store) →

Sentosa Island Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Klaipeda Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

North Dakota State Parks, Trails & Campgrounds (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze 

PB - Private Browser for Videos, Photos and more! (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Tick Tock Clock - Learn How to Tell Time (Kostenlos, App Store) →

Bubble Tower 2 (Kostenlos, App Store) →

TANKY TANKS (Kostenlos, App Store) →

Chroma Club - 3D Doodle World (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

BombKit (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

FAQ Manager - Customer Support Management (Kostenlos+, App Store) →

The lobola Calculator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Tower Assassin’s Creed: Turm bauen für einen Assassinen

Ketchapp ist in dieser Woche mit seinem neuen Highscore-Game The Tower Assassin’s Creed (AppStore) unter den Neuerscheinungen und den neuen Lieblingsspielen von Apple vertreten.

Der werbefinanzierte Gratis-Download kombiniert ein klassisches Highscore-Gameplay, das wir in den vergangenen Monaten in zahlreichen Spielen gesehen und gespielt haben, mit einem der bekanntesten Videospiele-Franchises schlechthin: Assassin’s Creed. Das Spiel ist anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Reihe erschienen, spricht aber mehr Highscore- und Casual-Gamer denn Fans der Action-Adventures an.
-gki26473-
Eure Aufgabe ist es, aus von links und rechts ins Bild fliegenden Stockwerken einen möglichst hohen Turm zu errichten, an dem der Assassine dann hinaufklettert. Dafür müsst ihr die einzelnen Etagen per Tap im richtigen Moment so genau wie möglich aufeinanderstapeln, da überstehende Ränder wegfallen und damit den Turm und somit eure Zielfläche immer schmaler werden lassen. Setzt ihr eine Etage daneben, war es das mit einer Runde in The Tower Assassin’s Creed (AppStore). Die Höhe des Turmes ergibt dann euren Highscore. Zudem könnt ihr beim finalen Sturz vom Turm Boni sammeln sowie neue Assassinen freischalten.

Der Beitrag The Tower Assassin’s Creed: Turm bauen für einen Assassinen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Verkaufsstart mit langen Schlangen

iPhone X im Verkauf: Die Schlangen sind zurück

Zum Kauf eines iPhone X bildeten sich vor vielen Läden am Freitag wieder Schlangen – Apple hatte vorab gewarnt, man solle sich lieber früh anstellen. Mac & i war dabei und hat ein Gerät ergattert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password für iOS: Fit für iPhone X und neue Funktionen

AgileBits hat dem populären Kennwort-Manager 1Password ein größeres Update verpasst (Store: ), das die App vor allem fit macht für das iPhone X und die mit iOS 11 eingeführten neuen iPad-Funktionen. Nutzer können die Anwendung von nun an nicht mehr nur per Passwort oder Touch ID entsperren, sondern auch über den Gesichtsscanner Face ID des iPhone X. Zudem ist die App für das Display des aktuell...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: „Wir versuchen so viele iPhone X wie möglich bereit zu stellen“

Im Rahmen des Conference Calls zu den Q4/2017 Quartalszahlen wurde Apple CEO Tim Cook auf verschiedene Themen angesprochen. Natürlich ging es dabei auch um das neue iPhone X, welches am heutigen Tag seinen Verkaufsstart feiert.

Tim Cook kommentiert das neue iPhone X

Beim gestrigen Conference Call wurde Tim Cook von mehrere Analysten auf das neue iPhone X angesprochen. Zunächst einmal gab er zu verstehen, dass Apple begeistert sei, wie gut das neue iPhone X von Kunden angenommen werde. Er habe gehört, dass sich vor den weltweiten Stores teils lange Warteschlangen im Vorfeld des heutigen Verkaufsstarts gebildet hätten.

Die Nachfrage nach dem iPhone X sei sehr groß, so der Apple Chef. Sowohl die Direktbestellungen als auch die Bestellungen über die verschiedenen Vertriebskanäle (Mobilfunkanbieter etc.) seien riesig. Auch wurde Cook danach gefragt, ab wann der Hersteller die Nachfrage nach dem Gerät stillen könne. Aktuell listet Apple das iPhone X mit 3 bis 4 Wochen Lieferzeit.

Cook betonte, dass Apple alles daran setze werde, so viele iPhone X wie möglich bereit zu stellen. Ob Apple die Nachfrage im ersten Quartal 2018 befriedigen könne, beantwortete Cook nicht, da das Unternehmen nur Vorhersagen für das laufende Quartal trifft.

Nachdem die iPhone X Lieferzeit kurz nach dem Verkaufsstart auf 5 bis 6 Wochen hoch schoss, ging sie kurz vor dem Wochenende wieder auf 3 bis 4 Wochen zurück. Ein positive Signal. Noch werden allerdings ein paar Wochen vergehen, bis Apple das Gerät sofort ausliefern kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benq: Neuer 27-Zoll-Bildschirm für professionelle Fotoentwicklung und Bildbearbeitung

Der Hardwarehersteller Benq hat einen 27-Zoll-Monitor mit IPS-Panel und 4K-Auflösung (3840 mal 2160 Bildpunkte bei 60 Hz) für farbkritische Anwendungen auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Wie geht es meinem Auto?“ Tanktaler bietet Alexa Skill an

Tanktaler HeaderDie Anbieter des Auto-Steckers Tanktaler, ein OBD-Dongle mit integriertem GPS-Modul und eigener SIM-Karte, bieten nun auch einen Alexa-Skill zum Zugriff auf eure Fahrzeug-Daten an. Aktuell noch als Beta-Download gekennzeichnet, lässt sich der Alexa-Skill zum Abfragen der aktuellen Parkposition nutzen, kann aber auch über weiterführende Kenndaten des eigenen Fahrzeugs wie etwa den Tankstand, die Gesamtkilometer und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Face ID kann von Zwillingen ausgetrickst werden

iPhone X: Face ID kann von Zwillingen ausgetrickst werden
[​IMG]

Bei der Vorstellung von Face ID hat Apple die Sicherheit der neuen Entsperrmethode hervorgehoben: Die Wahrscheinlichkeit, dass eine zufällige Person ein per Touch ID gesichertes iPhone entsperren kann, liegt bei 1:50.000. Bei Face...

iPhone X: Face ID kann von Zwillingen ausgetrickst werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X mit 10 GB LTE nur 61 € einmalig

iPhone X mit 10 GB LTE nur 61 € einmalig auf apfeleimer.de

Nach dem erfolgreichen iPhone X Verkaufsstart am heutigen Freitag – endlich auch wieder mit Schlangen vor den Apple Stores in Deutschland – möchten wir auf ein iPhone X Angebot mit Vertrag hinweisen.

Für nur 61 Euro Einmalzahlung ist das iPhone X mit 64GB oder auch 256GB bei O2 erhältlich. Im aktuellen Aktionstarif, dem O2 Free M mit iPhone X, gibt’s zum neuen Apple Handy sogar 10 GB High-Speed LTE Datenvolumen dazu!

Den heutigen Verkaufsstart nehmen wir nochmals zum Anlass, Euch ein Angebot für das iPhone X zum kleinen Preis bei Abschluss des Vertrags sowie mit akzeptablen und fairen monatlichen Kosten vorzustellen. Der hohe Preis des iPhone X mit 1149 Euro für die 64GB Variante und 1319 Euro für die 256GB Variante dürfte hier sicherlich den einen oder anderen potentiellen Käufer abschrecken. Mit der iPhone X Finanzierung bzw. iPhone X Ratenzahlung in Kombination mit dem ausgesprochen interessanten O2 Free M Aktionstarif dürfte hier das iPhone X mit nur 61 Euro Anzahlung sicherlich preislich attraktiver werden.

Wer also mit dem iPhone X Kauf liebäugelt, die doch vergleichsweise hohen Kosten für ein Smartphone aber lieber auf mehrere Monate verteilt und noch dazu einen perfekt aufs iPhone X abgestimmten 10 GB LTE High-Speed Tarif mit Allnet-Flat für SMS und Telefonie sowie EU-Flat sucht, der darf hier gerne zuschlagen.

Der Beitrag iPhone X mit 10 GB LTE nur 61 € einmalig erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp verschluckte sich heute in Europa und Teilen Asiens, bei euch auch?

WhatsApp startete den Freitag mit einem großen Aussetzer. In weiten Teilen Europas, aber auch Indiens und Südostasiens, war der Dienst zeitweise nicht verfügbar, wie war/ist es bei euch?

WhatsApp-Nutzer haben heute verschiedentlich Probleme mit der Nutzung des Dienstes gehabt. So war der Dienst in Westeuropa für viele Nutzer nicht verfügbar. Dabei waren in Deutschland vor allem Metropolregionen wie Hamburg, Köln oder Berlin betroffen. In der Redaktion konnten wir keine Störungen beobachten. Während die Störungsmeldungen ab halb 11 wieder zurückgingen, war der Dienst in Holland noch etwas länger offline. Auf Twitter wurde aber auch über Probleme in Indien und Südostasien berichtet.

Auf Twitter nahmen es die Nutzer teils durchaus mit Humor auf: „Mir schreibt eh niemand“, ist noch einer der entspannteren Kommentare, dabei wurde der Ausfall sogar in den Hauptnachrichten im Hörfunk aufgegriffen.
Wart ihr von dem Ausfall ebenfalls betroffen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm wirft Apple Geheimnisverrat vor – an Intel

Apple

Der erbitterte Streit um Lizenzzahlungen zählt eine neue Klage, die Apple Vertragsbruch vorwirft: Der iPhone-Konzern habe Geheiminformationen zu Qualcomms Funkchip-Software an den Konkurrenten Intel weitergegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaspersky warnt: Nutzer beliebter Dating Apps sind angreifbar

Sicherheitsforscher warnen Nutzer von beliebten Dating-Apps vor Sicherheitslücken.

Wer in Dating-Apps um seine Privatsphäre besorgt ist, sollte sehr genau aufpassen, welche Informationen er von sich preisgibt. Wenn zum Beispiel Details über seine Ausbildung oder seinen Job verraten werden, können User leichter in sozialen Netzwerken ausfindig gemacht werden.

Das bestätigt eine Studie von Kaspersky: In 60 Prozent der Fälle können User von Tinder, Happn und Bumble-User auf Facebook, Twitter, LinkedIn oder anderen Portalen gefunden werden. Ein weiterer potentiell gefährlicher Punkt ist das Verfolgen des Standortes. Mit einfachen Tricks kann ein Angreifer auch ohne Zugriffserlaubnis bestimmen, wo sich der Nutzer aktuell befindet.

Viele Dating-Apps schützen Privatsphäre nicht genug

Die dritte Gefahr liegt darin, dass viele Dating-Dienste den Datenverkehr nicht ausreichend verschlüsseln. Über einen Man-In-The-Middle-Angriff könnte theoretisch die komplette Kommunikation mit anderen Usern und den Servern des Anbieters abgefangen und illegal gesichert werden werden. Unter den ausspähbaren Daten befinden sich dabei dann logischerweise auch Informationen wie Nutzernamen und Passwörter.

Tinder Tinder
(16557)
Gratis (iPhone, 125 MB)
happn happn
(3515)
Gratis (iPhone, 82 MB)
Bumble Bumble
(125)
Gratis (iPhone, 81 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Lieferzeiten im Apple Online Store verbessern sich auf 3–4 Wochen

iPhone X: Lieferzeiten im Apple Online Store verbessern sich auf 3–4 Wochen
[​IMG]

Bereits kurz nach dem Start der Vorbestellungen am vergangenen Freitag rutschten die Lieferzeiten rasch nach hinten. Apple gab Wartezeiten von bis zu 5–6 Wochen an,...​

iPhone X: Lieferzeiten im Apple Online Store verbessern sich auf 3–4 Wochen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

POLARIS – AR filters for Earth

POLARIS ist eine Augmented Reality App, die Menschen über die Erde informiert. Mit einem 3D Earth-Modell, mit dem Sie geographische Daten und Trends wie Klimawandel, Kaffeekonsum, Beschäftigungsrate, Waldverlust, erneuerbare Energien und Bierkonsum, Internetgeschwindigkeiten, Gesundheitsfürsorge, CO2-Emissionen und andere 10+ Filter erkunden können. Mit dem Schlüssel können Sie sich detailliert über das Thema informieren. Neben Augmented Reality können Sie all diese Daten auch in einem 3D-Globus oder einer Karte erforschen.
FEATURES:
AR View mit 20 Filtern für die Erde
Tasten mit Informationen zu den Filtern
Netz für die Erde
Suche nach Ihren Lieblingsfiltern
3D & Kartenansicht

Die Augmented Reality lässt Sie auf eine neue Weise mit der Erde interagieren.
Entwickelt von Emberify in Zusammenarbeit mit Ritu Chuahan & Shailvi Shah.

POLARIS - AR filters for Earth (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2-3 Wochen Lieferzeit, so bekommen wir trotzdem heute ein iPhone X!

Mit gezückten Kreditkarten saßen wir letzten Freitag vor unseren Rechnern um das neue iPhone X um punkt 9:00 Uhr bestellen zu können. Am Besten gleich einige davon. Um 9:02 Uhr war der Apple Store endlich wieder freigeschaltet und oh Freude, die Lieferzeit wurde mit Freitag, 03.11.2017 (heute) angegeben. Fix wurden direkt mit zittrigen Fingern zwei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X zerlegt - so kompakt wie nie zuvor

Die Technik-Enthusiasten von iFixit konnten eines der begehrten iPhone X ergattern - und natürlich zerlegen. Unter der Haube aus OLED-Display und Glasrückseite offenbaren sich die bislang kompaktesten iPhone-Komponenten, wobei Apple teilweise sogar auf Airbag-Rahmen zurückgreifen musste, um fragile Komponenten voreinander zu schützen. Dennoch erreicht das iPhone X mit 6 von 10 Punkte eine solid...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Die wichtigsten Gesten für das iPhone X

In diesem i-mal-1 erklären wir Euch die wichtigsten Gesten für das iPhone X.

Der Wegfall des Home Buttons bedeutet das Anlernen, das iPhone anders zu bedienen. Dazu hat Apple in iOS Gesten implementiert, die Ihr unbedingt kennen solltet:

Zurück zum Homescreen

  • Wischt vom unteren Bildschirmrand nach oben, um zum Homescreen zurückzukehren

Erste Seite des Homescreen aufrufen

  • Wischt am Homescreen vom unteren Bildschirmrand nach oben

Control Center öffnen

  • Wischt aus der oben rechten Ecke nach unten

Benachrichtigungsleiste öffnen

  • Wischt aus der oberen linken Ecke nach unten

App Switcher

  • Wischt vom unteren Bildschirmrand nach oben (lasst den Finger aber auf dem Display)
  • Wartet für etwa eine Sekunde

Apps schneller wechseln

  • Wischt vom unteren linken oder rechten Bildschirmrand nach rechts beziehungsweise links

Siri aktivieren

  • Haltet den Power-Button für 2-3 Sekunden oder sagt „Hey Siri“

Screenshots aufnehmen

  • Haltet Den Button zur Erhöhung und den Power Button gedrückt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neustart, Notruf, Siri: Alle iPhone X-Gesten im Überblick

TastenkombinationeniPhone X-Käufer, die sich heute erstmals mit ihren neuen Geräten befassen, müssen sich in den kommenden Tagen an eine Handvoll neuer Gesten und Tasten-Kombinationen gewöhnen, mit denen sich fortan all jene Funktionen ausführen lassen, für die bislang die weggefallene Home-Taste zuständig war. Immerhin: Der Lern-Katalog ist relativ überschaubar. Insgesamt wollen nur zehn Tastatur- und Bildschirm-Abkürzungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato: HomeKit-kompatibles Heizkörperthermostat Eve Thermo jetzt mit Display und Touch-Steuerung

Im August kündigte Elgato die zweite Generation des Heizkörperthermostats Eve Thermo an, nun gab der Münchner Hardwarehersteller die Verfügbarkeit des Produkts bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: 18 neue StreamOn-Partner im November 2017

Mit der Einführung von StreamOn im Frühjahr dieses Jahres hat die Telekom versprochen, Monat für Monat neue StreamOn-Partner hinzuzufügen. Diesem Versprechen kommt die Telekom nach wie vor nach und im November gibt es 18 neue Partnerschaften zu vermelden.

Telekom fügt 18 neue StreamOn-Partner hinzu

Mit der kostenlosen Telekom StreamOn-Option, die ihr in den aktuellen MagentaMobil Tarifen hinzugucken könnt, könnt ihr verschiedene Medien-Apps nutzen, ohne dass das verbrauchte Datenvolumen auf euer im Vertrag verankertes Highspeed-Volumen angerechnet wird. Hier findet ihr alle Infos zu Telekom StreamOn.

Neue Audio-Partner im November 2017

  • AlternativeFM.de
  • Bremen Eins
  • ByteFM
  • Die neue Welle
  • Die neue 107.7
  • egoFM
  • Radio Citybeat
  • Radio Ton
  • Radio Top FM
  • Rockland.fm
  • Stingray Music

Neue Video-Partner im November 2017

  • Eurosport Player
  • France24
  • Kividoo
  • PGA Tour Live
  • Toggo
  • watchbox
  • YouTV

Monat für Monat wächst die Liste der Partner-Apps an. So langsam aber sicher sind alle namhaften Medien-Apps an Bord. Aber auch viele kleinere Apps sind mittlerweile schon vertreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs‘ BMW Z8 kommt unter den Hammer

Der BMW Z8 wurde von Steve Jobs persönlich gefahren und wird nun wieder versteigert.

Insgesamt drei Besitzer hatte der Wagen bereits. Aktuell stehen 24.500 Kilometer auf dem Tacho.

Ebenfalls Teil der Auktion. nein, kein iPhone von Steve, sondern sin Motorola-Flip-Phone. Dieses war im BMW-Modell serienmäßig verbaut. Zusätzlich gibt es noch einiges an Papierkram dazu.

Steve Jobs‘ 2000er BMW wird versteigert

Einige der Rechnungen belegen, dass Steve Jobs den Wagen tatsächlich besessen hat. Der BMW wurde im Jahr 2000 produziert und drei Jahre später von Jobs wieder verkauft.

Der Verkaufspreis wird auf 300.000 bis 400.000 Dollar geschätzt. Bei Interesse findet Ihr auf Website von Sotheby’s viele interessante Fakten zu dem Auto.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strain Tactics: neues Taktik-ARPG als Premium-Download

Für alle Fans von Strategiespielen und Action-RPGs hat Touch Dimension, die Macher der „Autumn Dynasty“-Reihe, in dieser Woche sein neues iOS-Spiel Strain Tactics (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Wir haben uns ins Gefecht gestürzt und geschaut, was der Titel zu bieten hat.

Die Universal-App, die ihr für 6,99€ auf euer iPhone und iPad laden könnt, versetzt euch in ein apokalyptisches Setting, das euch im Intro näher dargelegt wird – allerdings nur in englischer Sprache, da der Titel leider eine deutsche Lokalisierung vermissen lässt. Daran schließt sich das Tutorial an, dass euch mit der Steuerung vertraut macht. Auf die wollen wir nun auch erst einmal eingehen.
-gki26458-
Eure Einheit bzw. Einheiten bewegt ihr durch die in Vogelperspektive dargestellten Maps, indem ihr Linien als Routen einzeichnet. Diesen folgen diese dann. Gefeuert wird automatisch, sobald Feinde in Reichweite sind. Alternativ könnt ihr aber auch per Tap Ziel markieren. Das ist am Anfang etwas friemelig, klappt aber im Großen und Ganzen recht gut.

Strategie und Action

Habt ihr das Tutorial hinter euch gebracht, geht es auf in die Missionen. Der Ablauf ist in Echtzeit, also nicht rundenbasiert. Dadurch ist das Gameplay sowohl strategisch als auch actionreich. Ihr steuert ein Team von bis zu 5 Charakteren, wobei ihr aus über 80 verschiedenen Charakteren wählen könnt. Alle haben verschiedene Fähigkeiten und Slots für eine begrenzte Menge an Ausrüstung wie verschiedene Schusswaffen, Granaten und vieles mehr. Es gilt also euer Team strategisch klug zusammenzusetzen und auszurüsten.
-a-
Strain Tactics (AppStore) bietet mehr als 30 Maps und unterschiedliche Szenarien, in denen ihr mit verschiedenen Aufgaben betraut werdet. Das bringt zusammen mit den vielen Möglichkeiten Abwechslung und strategischen Tiefgang ins Spiel. Von daher können wir den Download von Strain Tactics (AppStore) allen empfehlen, die gerne Strategiespiele und Action-RPGs spielen und kein Problem mit der fehlenden deutschen Lokalisierung haben.

Strain Tactics iOS Trailer

Der Beitrag Strain Tactics: neues Taktik-ARPG als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sweat Deck: Fit werden mit Kartensatz-Workout

Sweat Deck ist schon seit Dezember 2015 verfügbar, macht aber erst jetzt auf sich aufmerksam.

Sweat Deck

Habt ihr schon die heutige App des Tages im App Store gesehen? Dort hat Apple ein paar Zeilen zur Applikation Sweat Deck (App Store-Link) geschrieben. Auf den ersten Blick sieht alles aus wie ein normales Kartenspiel, allerdings liegt Sweat Deck in der Kategorie „Gesundheit und Fitness“. Hier handelt es sich um ein Kartensatz-Workout. Wie Sweat Deck funktioniert, möchten wir folgend erklären.

In Sweat Deck könnt ihr Farben bestimmte Trainingsübungen zuordnen. Karo kann zum Beispiel Liegestütz sein, Kreuz Crunches, Herz Kniebeuge und Pik Ausfallschritte. Wenn ihr das Training nun startet, könnt ihr festlegen, wie viele Karten ihr ausspielen wollt, ob ein Joker dabei sein soll und wie viele Sätze gemacht werden müssen. Jetzt müsst ihr das Kartendeck „abtrainieren“, wobei Siri die Anweisungen vorlesen kann. Die Zahl auf der Karte gibt stets an, wie viele Wiederholungen gemacht werden müssen.

Den Joker-Karten könnt ihr zuvor eine eigene Übung zuweisen. Zum Beispiel „1 Minute Joggen“ oder „1 Minute Gehen“. Natürlich könnt ihr hier auch weitere hammerharte Übungen hinterlegen, wobei der Joker dann eher eine Bestrafung ist. Da es sich hier um einen Gratis-Download handelt, kann jeder Nutzer die App ausprobieren, hat aber nur Zugriff auf eine kleine Auswahl an Übungen.

Sweat Deck sport

Die Premium-Version, die einmalig für 3,49 Euro freigeschaltet werden kann, beinhaltet eine größere Liste an mitgelieferten Übungen, unterstützt das Hinzufügen von eigenen Übungen, bietet einen Timer, ermöglicht das Speichern und Laden von Übungssätze und sichert den Trainingsverlauf.

Diese Art des Trainings ist nicht meins. Aber wer das Freeletics-Prinizip verfolgt, also Übungen mit dem eignen Körpergewicht, kann einen Blick auf Sweat Deck werfen. Der Vorteil hier: Ihr könnt eure Workouts stets schnell und einfach variieren.

WP-Appbox: Sweat Deck (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Sweat Deck: Fit werden mit Kartensatz-Workout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So entsperren Sie Ihren Mac mit der Apple Watch

Im letzten Jahr hat Apple mit macOS Sierra ein cooles Feature eingeführt, das Mac- und „Apple Watch“-Nutzer stärker miteinander verbindet. Vor allem erstere profitieren von Apples smarter Uhr. Mit dieser lässt sich nämlich der Mac auf einfache Art und Weise entsperren. Sie müssen nur Ihre Apple Watch tragen und schon ist Ihr MacBook beim Öffnen oder der iMac beim Starten sofort bereit und benötigt keine zusätzliche Passworteingabe.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tune•Instructor 3.7: Kompatibel mit macOS High Sierra

Tune 1Regelmäßige ifun.de-Leser kennen den Geheimtipp Tune•Instructor längst. Seit 2005 unterstützt euch das Programm bei der Verwaltung und Pflege der iTunes-Mediathek sowie bei der Musikwiedergabe. Entwickler Tibor Andre ergänzt den spendenfinanzierten Download regelmäßig mit neuen Funktionen. Version 3.7 lässt sich in Kombination mit der aktuellen iTunes-Ausgabe einsetzen und ist vollkompatibel zu macOS High Sierra. Optisch gleich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X nicht zu teuer, Mac so stark wie nie: Der Conference Call in Cooks Worten

Gestern hat Apple seine Quartalszahlen vorgestellt und anschließend stellten sich Cook und co. der Fragen der Journalisten und Analysten. Dabei ergeben sich immer noch einige interessante Details, die wir euch im folgenden kurz zusammenfassen möchten.

Apple hat ein wirklich starkes Quartal hingelegt. Der Umsatz lag am oberen Rand der eigenen Prognose und der der Analysten. Das Weihnachtsquartal soll noch einmal eine dramatische Umsatzsteigerung bringen, bewirkt durch das iPhone X, das allein 30 Milliarden Dollar aus dem Umsatz des US-Einzelhandels vor Weihnachten abschöpfen könnte und das ab heute auch im Apple Store erstanden werden kann.. Cook äußerte sich auf Nachfrage denn auch zum Preis des iPhone X. Dessen Technologie werde mit das nächste Smartphone-Jahrzehnt bestimmen und der Preis… Nun der Preis, man müsse sehen, viele Kunden zahlten für ihr Telefon monatlich und das wäre auf den Tag heruntergebrochen weniger als in einigen Coffee Shops. Jeder mag sich selbst denken, welche gemeint sind, genau wie auch die Frage nach dem iPhone X eine Frage ist, über die zu debattieren sich nicht lohnt.

iPad und Mac kommen wieder

Lange hatte es für die Verkaufszahlen des iPad nur eine Richtung gegeben: Abwärts. Doch nicht nur Apple musste Federn lassen, der ganze Tabletmarkt schrumpfte von Quartal zu Quartal, jahrelang. Viele Hersteller mussten aufgeben, nachdem der erste Tablethype verpufft war. Apple kam dabei noch immer recht gut weg, doch nun haben die iPad-Verkäufe wieder angezogen. Das aktuelle Portfolio kommt an, wie Cook unterstrich. Sieben der weltweit beliebtesten Tablets sind iPads und deren Besitzer sind zu 97% zufrieden mit ihren Geräten, der selbe Wert übrigens, der auch bei der iPhone-Zufriedenheit erreicht wird.

4. Quartal Absatz nach Produkten | Screenshot WakeUp Media

4. Quartal Absatz nach Produkten | Screenshot WakeUp Media

Der Mac war im vergangen Quartal so stark wie noch nie im September und besonders die MacBook Pro-Modelle, zu Anfang so gescholten, verkaufen sich ausnehmend gut. Derweil haben die Chinesen offenbar ihre Liebe zum Mac entdeckt, die Verkäufe zogen dort deutlich an.

App Store und Service auf ungebremsten Höhenflug

Weiter geht der Wachstum des Service-Segments. Hierzu zählt die iCloud, Apple Maps, Apple Music und all diese Dienste, die immer mehr Geld einbringen. Dementsprechend wird Apple sein selbst gestecktes Ziel erreichen: 44 Milliarden Dollar Umsatz bis 2020. Der App Store bringt doppelt so viel ein wie Googles Play Store, wie wir unlängst bereits berichteten, was bei Apple erwartungsgemäß für heitere Gesichter sorgt. Apple Music hat nun 75% mehr Abonnenten als im Vorjahr, insgesamt haben 210 Millionen Nutzer Dienste von Apple abonniert, 25 Millionen kamen allein im letzten Quartal hinzu. Weltweit gibt es heute doppelt so viele Apple Pay-Nutzer wie noch vor einem Jahr, nur nicht in Deutschland. Der Wearables-Bereich legte um 75% zu, genaue Zahlen zur Apple Watch: Fehlanzeige. Klar dürfte aber sein: Die Apple Watch Series 3 läuft gut.

Gut läuft auch das neue „Today at Apple“-Programm in den Apple Stores, die verzeichneten bereits 200.000 Teilnehmer bei zuletzt über 400 Millionen Besuchern weltweit.

AR-Apps, Tim Cooks Steckenpferd, „Was wir heute sehen an ersten Demo-Apps, das ist noch keineswegs das, was einmal sein kann.“ Und dennoch: „Nur Apple konnte AR in dieser Breite zum Nutzer bringen. Unsere Integration von Hard- und Software und die große Basis aktiver Geräte machte Apple zu der Firma, die AR voranbringen konnten.“ Wie weit es in nächster Zeit damit vorangeht, werden wir sehen.

Zuletzt saß Apple auf knapp 269 Milliarden Dollar Barreserven, der überwältigende Teil davon liegt im Ausland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

High Sierra: Update-Vorgang dank APFS stets datensicher

Nachdem Apple mit macOS 10.13 High Sierra die Umstellung auf das neue Dateisystem APFS vollzogen hat, kommen nun Nutzer des aktuellen Mac-Systems in den Genuss einer Sonderfunktion, die ein stets stabiles System verspricht. Bei aktivem Time Machine legt Apple nämlich bei jedem System-Update auf APFS-Volumes einen speziellen Snapshot an. Dadurch lässt sich das System innerhalb weniger Minuten in...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloser Audioeditor Audacity: Version 2.2 mit vielen Neuerungen ist fertig

Die nächste Version des kostenlosen Audioeditors Audacity steht zum Download bereit: Das Open-Source-Projekt hat das finale Audacity 2.2 freigegeben. Das Update wartet mit einer Vielzahl an Neuerungen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Wearables: 75 Prozent Wachstum im Jahresvergleich

Am gestrigen Abend hat Apple die Q4/2017 Quartalszahlen vorgelegt und dabei ziemlich beeindruckende Zahlen präsentiert. Auch ohne das iPhone X – dieses war im abgelaufenen Quartal noch nicht verfügbar – konnte Apple beim Umsatz und Gewinn deutlich zulegen.

Apple Wearables: 75 Prozent Wachstum im Jahresvergleich

Auf ein paar der einzelnen Aussagen von Tim Cook zu den Geschäftszahlen möchten wir noch einmal separat eingehen. So gab Cook zum Beispiel zu verstehen, dass die Kategorie „Wearables“, zu der auch die Apple Watch gehört, ein Wachstum von 75 Prozent im Jahresvergleich hinlegen konnte.

Das Geschäftsfeld „Wearables“ würde der Größe eine Fortune 400 Unternehmens entsprechen, so Cook. Apple Watch sei die beliebteste und meist-Verkaufte Smartwatch. Die Apple Watch konnte im dritten Quartal in Folge ein Wachstum bei den Verkaufszahlen von 50 Prozent hinlegen. Insbesondere die Freiheit der Apple Watch 3 mit LTE-Chip würde Kunden begeistern, so der Apple Chef.

Apple gibt keine exakten Verkaufszahlen zur Apple Watch bekannt. Die Umsätze fließen in die Kategorie „Andere Produkte“ mit ein. Dazu werden auch AppleTV, Beats, iPods etc. gewertet. Im Q4/2016 konnten die anderen Produkte einen Umsatz von 3,23 Milliarden Dollar erwirtschaften.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trådfri: Ikeas smarte Lampen jetzt HomeKit-fähig

Trådfri: Ikeas smarte Lampen jetzt HomeKit-fähig
[​IMG]

Eigentlich wollte Ikea seine smarten Trådfri-Leuchtmittel ja bereits im Sommer mit HomeKit kompatibel machen – kurzfristig wurde das Update aufgeschoben. Nun ist es aber soweit. Nach einem Update der Trådfri-App kann das Ikea-Beleuchtungssystem...

Trådfri: Ikeas smarte Lampen jetzt HomeKit-fähig
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Face ID beim iPhone X sorgt für Datenschutzbedenken

Kurz vor dem Start des iPhone X gibt es Datenschutzbedenken in Sachen Face ID.


Die US-Bürgerrechtsorganisation American Civil Liberties Union (ACLU) hat Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre bezüglich des Zugangs zu den Gesichtsausdrücken von iPhone X-Nutzern geäußert.

Hauptproblem ist demnach, dass Apple es Entwicklern erlaubt, Gesichtsausdrucksdaten der Nutzer zu erfassen und auf ihren eigenen Servern zu speichern.

Als das iPhone X vorgestellt wurde, betonte Apple, dass das von Face ID verwendete 3D-Gesichtserkennungsmodell nur auf dem Telefon selbst gespeichert wird. Die Daten würden niemals an Apple-Server übertragen. Doch laut ACLU können App-Entwickler durchaus einige Gesichtsdaten auslesen und speichern.

Jay Stanley, ein leitender Politikanalyst bei der American Civil Liberties Union, hält generelle Bedenken gegen Techniken wie Face ID zwar für „übertrieben“. Er meint aber: „Die wahren Datenschutzprobleme haben mit dem Zugriff von Drittanbietern zu tun.“ Apple erlaubt es Entwicklern, bestimmte Gesichtsdaten zu verwenden, solange sie sich damit einverstanden erklären, die Zustimmung des Nutzers einzuholen und die Daten nicht an Dritte zu verkaufen.

Diskussion hat gerade erst begonnen

App-Hersteller, die die neue Kamera auf dem iPhone X verwenden möchten, können eine grobe Karte des Gesichts eines Benutzers und etwas mehr als 50 Arten von Gesichtsausdrücken erfassen. Diese Daten, die auf den Servern eines Entwicklers gespeichert werden, können dabei helfen, zu überwachen, wie oft Benutzer zum Beispiel blinzeln, lächeln oder sogar Augenbrauen heben.

Eine Sorge ist, dass App-Entwickler Gesichtsausdrücke nutzen, um emotionale Reaktionen auf Anzeigen in Apps zu bewerten. Apple verbietet dies zwar – ob sich die Entwickler aber daran halten, ist schwer zu überprüfen. Ihr könnt sicher sein: Diese Diskussion ist mit dem Start des iPhone X noch längst nicht beendet.

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad oder iPhone per iTunes wiederherstellen - Zurück zur Version 12.6.3

iPad oder iPhone per iTunes wiederherstellen - Zurück zur Version 12.6.3
[​IMG]

Probleme durch Fehler oder andere unvorhersehbare Umstände können aus einem funktionierenden System eine ruckelnde Welt voller Folgefehler werden lassen. Ein Zurücksetzen ist ein gerne genommener...

iPad oder iPhone per iTunes wiederherstellen - Zurück zur Version 12.6.3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Impressionen der iPhone-X-Lancierung in Zürich

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Verkaufsstart: Fotos aus Berlin, Diebe in San Francisco (UPDATE)

Zum heutigen Verkaufsstart des iPhone X ist iTopnews für Euch live vor Ort.

UPDATE 11.15: Eine Information für Kurzentschlossene – in Berlin sind alle 256GB Modelle des iPhone X ausverkauft!

Wir haben uns in der Früh aufgemacht und sind in Berlin zum Kudamm gefahren, um die Lage am dortigen Apple Store zu sichten. Kurz gesagt: Es ist voll. Über 300 vorfreudige Kunden, einige von ihnen aus dem Ausland, standen bis 8 Uhr vor den geschlossenen Pforten des Geschäfts, die meisten von ihnen kamen ab 4 Uhr nachts an.

30 Security-Leute waren zur Sicherheit anwesend und es wurden Gitter aufgestellt, damit die Schlange nicht ausufert und den Verkehr behindert – sie ging ja auch immerhin einmal um den Block! Wir hängen unten ein paar visuelle Impressionen an.

Die erfreulichste Nachricht für alle Wartenden ist aber natürlich folgende: Nach aktuellem Stand (8 Uhr) erhält jeder, der ansteht, auch tatsächlich ein iPhone X.

San Francisco: Diebe entwenden 300 iPhone X

Während in Berlin alles gesittet vonstatten ging, gibt es eher unschöne Nachrichten aus San Francisco zu vermelden. Dort entwendeten Verbrecher 300 iPhone X aus einem UPS Truck, den sie aufbrachen. Die Seriennummern der gestohlenen Geräte wurden an die Polizei übermittelt, die Täter sind laut einem Bericht von CNET auf der Flucht.

Impressionen aus Berlin


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit integriertem Kabel: Zusatz-Akku für Apple Watch und iPhone

KabelDamit wäre beantwortet, warum dieser tragbare Zusatz-Akku für Apple Watch und beliebige USB-Geräte Ende Oktober für nur noch 36 Euro angegriffen werden konnte. Der Zubehör-Anbieter Ugreen hat im Anschluss an seine Rabattaktion die neue Generation des portablen Ladegerätes für iPhone und Apple Watch vorgestellt und integriert im Nachfolger nicht nur deutlich mehr Akku-Kapazität sondern auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon reduziert Bluetooth-Lautsprecher & Kopfhörer von Bang & Olufsen

Als Angebot des Tages gibt es heute bei Amazon bis zu 60 Prozent Rabatt auf Lautsprecher und Kopfhörer von B&O Play von Bang & Olufsen.

Bang and Olufsen Beoplay A1

B&O Beoplay A1: Der Beoplay A1 verfügt über einen integrierten 2.200mAh-Lithium-Ionen-Akku, der für eine tragbare Wiedergabedauer von bis zu 24 Stunden im täglichen Gebrauch sorgt. Als weiteres Feature hat eine Freisprecheinrichtung Einzug in den Beoplay A1 gehalten, um Telefongespräche führen zu können. Der Lautsprecher wurde von der mehrfach ausgezeichneten Designerin Cecilie Manz für einen aktiven Lebensstil entworfen und verfügt über eine konturierte Kalotte aus Aluminium für eine leichte und elegante Optik. Gibt es heute in den Farben natural, deep red und Moos grün günstiger. Kostet jetzt nur 179 Euro, Preisvergleich: 200 Euro.

Bang & Olufsen Beolit 15: Der portable Bluetooth-Lautsprecher bietet eine Spitzenleistung von 240 Watt und bietet zudem einen kraftvollen 360 Grad Sound, mit dem man ganze Räume beschallen kann. Die maximale Wiedergabedauer liegt bei rund 24 Stunden, das Gewicht bei 2,7 Kilogramm. Mit der praktischen Lederschlaufe lässt sich der Beolit 15 überall mit hinnehmen. Reduziert erhältlich in den Farben Champagne und Rosa. kostet jetzt nur 299 Euro, Preisvergleich: 336 Euro.

Bang & Olufsen Beoplay H8: Der H8 von B&O ist ein On-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Die Verbindung zum Smartphone wird via Bluetooth aufgebaut, die Akkulaufzeit liegt bei 14 Stunden. Über eine Touch-Bedienfläche am Hörer könnt ihr die Wiedergabe steuern. Verfügbar in den Farben schwarz und natural. Kostet jetzt nur 309 Euro, Preisvergleich: 340 Euro.

Angebot
B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear...

B&O Play - Elektronik

499,00 EUR - 132,20 EUR 309 EUR

Bang & Olufsen Beoplay H6: Der BeoPlay H6 verfügt über eine Kabelfernbedienung mit drei Tasten und Mikrofon. Er lässt sich zusammenklappen und für Reisen in einer Transporttasche verstauen, als Materialien kommen unter anderem echtes Leder und eloxiertes Aluminium zum Einsatz. Nettes Extra: Der Kopfhörer hat einen Anschluss, an dem man einen weiteren Kopfhörer anschließen und so zu zweit die gleiche Musik hören kann. Kostet jetzt nur 179 Euro, Preisvergleich: 174 Euro.

B&O Play by Bang & Olufsen Beoplay H6 2nd...

B&O Play - Elektronik

179 EUR

Der Artikel Amazon reduziert Bluetooth-Lautsprecher & Kopfhörer von Bang & Olufsen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Umsatz mit allem: Apples Geschäftsergebnis im Detail

Apple iPhone

Apples Geschäft brummt nicht nur beim iPhone: Mit Mac, Diensten und Wearables legte der Konzern ebenfalls deutlich zu. Ein Überblick der Rekordzahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X bereits bis zu 12 Millionen mal vorbestellt

Das iPhone X soll bis zu 12 Millionen mal vorbestellt worden sein, so schätzen es Analysten in ersten Prognosen. Applechef Tim Cook wollte hierzu noch nichts sagen.

Ab heute kann das iPhone X auch im Apple Store gekauft werden, was weltweit auch zahlreiche Menschen tun, wie wir zuvor berichteten. Doch bereits seit einer Woche kann es bereits online vorbestellt werden, was ebenfalls eine ganze Menge Menschen getan haben, wie Rosenblatt Securities Analyst Jun Zhang schätzt. Allein 5,6 Millionen Vorbestellungen sollen aus China gekommen sein. Dort könnte allerdings ein spezifischer Faktor die Zahlen verzerren: Der Analyst glaubt, dass insbesondere kleinere Retailer massiv automatisiert große Kontingente vorbestellt haben, teilweise mit und teilweise auch ohne konkreten Kaufauftrag durch Kunden. Während der Beobachter durchaus an eine anhaltend starke Nachfrage nach dem iPhone X glaubt, könnten die Werte in China und Hongkong eine frühe Spitze erreicht haben. Tim Cook – gestern Abend im Conference Call explizit nach den Zahlen der iPhone X-Vorbestellungen gefragt – antwortete schließlich: „Nun, die Wahrheit ist, wir wissen es nicht.“
So oder so, die Nachfrage scheint nicht klein zu sein. So erklärt sich auch die geratezu gigantische Umsatzprognose von Apple für das Weihnachtsquartal, die deutlich über 80 Milliarden Dollar liegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: So verwenden Sie die Animojis

Wenn Sie sich zu den glücklichen Vorbestellern zählen können, die Ihr iPhone X bereits heute erhalten, dann sollten Sie unbedingt eines der exklusiven Funktionen des neuen Apple-Flaggschiffs ausprobieren. Die neuen Animojis können nämlich nur von dem iPhone aus versandt werden, da hierfür die TrueDepth Kamera notwendig ist. Wir zeigen Ihnen, wo Sie die neuen animierten Emojis finden und Sie nutzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X ab heute im Apple Store: Starker Andrang auch in Deutschland, erste Stores schon ausverkauft

iPhone X mit Face ID

Heute startet das iPhone X im Apple Store. Vor den Filialen bilden sich weltweit Schlangen. Erste Stores sind bereits ausverkauft. Steht ihr auch irgendwo an?

Apple bringt heute sein iPhone X in die Läden. Einige Stores öffneten bereits um 08:00 Uhr, etwa in Berlin. Dort standen bereits seit den frühen Morgenstunden rund 300 Leute für das neue Smartphone an. Bislang werden noch alle Kunden bedient. Das ist nicht überall so: In Köln war das iPhone X mit 256 GB Speicher bereits nach wenigen Minuten ausverkauft.

Inzwischen sind auch die Versionen mit 64 GB Speicher nicht mehr erhältlich.

12 Millionen Geräte vorbestellt

Während Tim Cook gestern im Conference Call noch nichts konkretes zu den Zahlen der Vorbestellungen für das iPhone X sagen konnte oder wollte, die Vorbestellung ist seit einer Woche möglich, haben erste Analysten bereits Schätzungen präsentiert. Demnach wurde das iPhone X in den ersten drei Tagen zwischen neun und 12 Millionen mal vorbestellt. Dementsprechend gigantisch fällt auch Apples Prognose für das Weihnachtsquartal aus. Bis zu 86 Milliarden Dollar möchte das Unternehmen einnehmen, was zu einem Gutteil auch auf das teure iPhone X zurückzuführen ist.
Werdet ihr euch das neue Smartphone zulegen?

The post iPhone X ab heute im Apple Store: Starker Andrang auch in Deutschland, erste Stores schon ausverkauft appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED Display Test: Das iPhone X schlägt das Galaxy Note 8 und Pixel 2 XL

Während viele Hersteller schon länger auf OLED-Displays setzen, springt Apple erst mit dem iPhone X in die Welt der satten Farben und hohen Kontraste. Auch wenn man etwas spät dran sein sollte, so ist dieser Sprung mehr als gelungen. So gelungen, dass man sogar das Top-Smartphone des eigenen OLED-Lieferanten überflügelt. Dies zeigt zumindest der Vergleichstest von Tom’s Guide.

Was lange währt, wird richtig gut

Überraschend ist es nicht, dass Apple mit dem iPhone X in der OLED-Oberliga mitspielt. Dass man aber direkt die zwei Platzhirsche vom Thron stößt, war nicht selbstverständlich. In einem ausführlichen Testparcour mussten sich Apples iPhone X, Samsungs Galaxy Note 8 und Googles Pixel 2 XL den kritischen Augen der Tester stellen.

Helligkeit

Zunächst wurde die Helligkeit der drei Smartphones getestet. Dabei konnte das Pixel 2 XL 438 Nits erreichen, während das Galaxy Note 8 nur 408 Nits erreichte. Das iPhone X legte mit 574 Nits direkt einen guten Start hin. Dabei ist die Helligkeit „besonders wichtig bei OLED-Panels, die aufgrund des Fehlens einer Hintergrundbeleuchtung typischerweise viel dunkler sind als ihre LCD-Gegenstücke“, wie Tom’s Guide erklärt.

Farbgenauigkeit und Sättigung

In der nächsten Runde stellen sich die Kandidaten dem Test der Farbgenauigkeit und Sättigung. Hier zeigten alle drei Smartphones Stärken und Schwächen. Das Note 8 war übersättigt und unrealistisch, während das Pixel 2 XL zu sehr versucht eine realistische Farbgebung einzufangen und es dabei übertreibt. Dies zeigt sich in einem reduzierten Kontrast und einen beigen Filter. Die beste Balance bietet das iPhone X. Neben einer sehr guten Kalibrierung half hier auch die erhöhte Helligkeit, um in Bildern mehr Details zu erkennen.

Weißabgleich, Blickwinkel und Pixeldichte

Auch beim Weißabgleich und dem Blickwinkel zog das iPhone X den Konkurrenten davon. Dank seines True-Tone-Displays kann das iPhone X den Weißabgleich an den Umgebungslichtbedingungen anpassen. Aber auch mit ausgeschalteten True Tone hatte das iPhone X den perfekten Mittelwert zwischen der zu warmen Pixel 2 XL Darstellung und dem kalten Bild des Note 8.

Obwohl das iPhone X der gleichen Blautönung unterliegt, die bei schräger Betrachtung alle OLED-Displays betrifft, ist es hier weniger auffällig als bei anderen Smartphones. Dies lässt sich gut einem Vergleichsfoto von Tom’s Guide erkennen.

Der einzige Bereich, in dem das iPhone X Display nicht besser zu funktionieren scheint, ist die Pixeldichte. Mit nur 438 Pixeln pro Zoll (ppi) ist das iPhone X nicht ganz so scharf wie das Note 8 (521 ppi) oder das Pixel 2 XL (538 ppi).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: System-Updates erstellen Backup-Schnappschüsse

SnapshotMac-Nutzer, deren Rechner bereits mit Apples neuem APFS-Dateisystem arbeiten, können sich über eine neue Funktion freuen, die Apple nun beim Einspielen von System-Updates nutzt. Immer dann wenn neue macOS-Aktualisierungen installiert werden, legt macOS High Sierra einen Wiederherstellungspunkt an, der euch den einfachen Rollback zum System-Zustand vor dem Update gestattet. Im Fall der Fälle lassen sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr als 300 iPhone X aus Lieferung an Apple Store gestohlen

Wenn ein neues iPhone ohnehin schon mindestens 999 US-Dollar, hierzulande sogar 1.149 Euro kostet, und dann beim Verkaufsstart auch noch nicht in ausreichender Menge zur Verfügung steht, handelt es sich um ein äußerst wertvolles und begehrtes Gerät. Am heutigen Verkaufsstart des iPhone X gibt es einen enormen Nachfrageüberschuss über die begrenzten Produktionskapazitäten; zu kurz gekommene Enth...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kolumne: Totgesagte leben länger

Hätte man jeden Artikel, der in den letzten ein, zwei Jahren erschienen und den unmittelbaren Niedergang von Apple beschrieben hatte sorgfältig in Alben geklebt – ein Wandregal dafür hätte wohl nicht ausgereicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Störung bei WhatsApp – Zahllose Nutzer betroffen

Falls bei Euch WhatsApp nicht funktioniert – Ihr seid nicht allein.


Der Messenger hat sich offenbar verfrüht ins Wochenende verabschiedet. Es kommt weltweit zu Störungen, sowohl unter iOS als auch mit Android.

Probleme überall

Laut allestoerungen.de besteht das Problem seit Freitagmorgen um 7.26 Uhr. Auch auf Twitter gibt es dazu unter #whatsappdown jede Menge Tweets. Zahlreiche deutsche Städte sind betroffen, aber auch England, die Niederlande oder Singapur. Offenbar steht damit die menschliche Zivilisation unmittelbar vor dem Zusammenbruch, wie Twitter-User @gowcms spottet: „Da ist #whatsappdown und in der U-Bahn sitzen viele Menschen mit erschrockenen Gesichtern und schütteln verzweifelt ihr Smartphone.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Million Onion Hotel: verrücktes Action-Puzzle voller Zwiebeln

Definitiv eine der verrücktsten Neuerscheinungen der Woche ist Million Onion Hotel (AppStore) von Onion Games. Die Universal-App kostet 4,49€ und ist ein Action-Puzzle voller Zwiebeln.

Auf einem 5×5 Felder großen Spielfeld müsst ihr Zwiebeln und allerhand andere Elemente und Dinge, die aus dem Boden sprießen, per Taps ernten. So beseitigt ihr diese, was euch nicht nur Punkte für euren Highscore einbringt, sondern auch wieder Platz für neue Dinge schafft. Je schneller ihr dabei seid und je geschickter ihr Kombinationen ausspielt, desto mehr Punkte gibt es.
-gki26445-
Oben tickt erbarmungslos eine Uhr herunter, die ihr aber auch immer mal wieder mit neuen Sekunden füttern könnt. Zudem warten viele verrückte Bosskämpfe und Zwischensequenzen auf euch, die Million Onion Hotel (AppStore) zu einem wirklich absurden und fast schon bekloppten Spiel machen. Irgendwie komisch, irgendwie lustig und irgendwie schwer zu beschreiben. Ob euch der Download 4,49€ Wert sein sollte, lässt sich offen gestanden ganz schwierig beurteilen. Vielleicht hilft ein Blick auf diesen Trailer…

Million Onion Hotel iOS Trailer

Der Beitrag Million Onion Hotel: verrücktes Action-Puzzle voller Zwiebeln erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone X: Gesichtsmappingdaten werden mit Drittentwicklern geteilt

Apple iPhone X: Gesichtsmappingdaten werden mit Drittentwicklern geteilt auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone X ist bekanntlich mit Face ID ausgestattet, das das bisher genutzte Touch ID ersetzt hat. Hiermit geht natürlich auch ein weiterer Eingriff in die Privatsphäre einher, denn das eigene Gesicht wird auf dem iPhone gespeichert und für die Entsperrung verwendet.

Apple iPhone X: Gesichtsmappingdaten werden geteilt

Wie nun bekannt geworden ist, bleiben die Daten aber nicht nur bei Apple, sondern werden auch mit Drittentwicklern geteilt. Zwar nicht in vollem Umfang, denn das biometrische Bild, das für Face ID verwendet wird, soll strikt auf dem jeweiligen iPhone gespeichert bleiben, nicht einmal Apple-Mitarbeiter können auf dieses zugreifen.

Allerdings sollen über die TrueDepth-Kamera weitere Bilder übermittelt werden können, von denen Drittentwickler gleich 50 verwenden dürfen. Darüber hinaus werden Gesichtsmappingdaten mit den Drittentwicklern geteilt, die somit etwa einzelne Gesichtsausdrücke wie Lachen oder Stirnrunzeln der einzelnen Nutzer einsehen können.

Apple schränkt Nutzbarkeit der Daten in Richtlinien ein

Da Apple selbst um die Bedeutung der Daten weiß, werden die Entwickler über die Apple-Richtlinien in der Nutzung eingeschränkt. So ist es verboten, die Daten für Marketing oder Werbung zu verwenden, oder aber diese an Analysefirmen zu verkaufen. Trotzdem sind Verbraucherschützer und Experten in den USA besorgt, wie sehr die Gesichtserkennung mitsamt gespeicherter Daten in die Privatsphäre der Nutzer eingreift.

Der Beitrag Apple iPhone X: Gesichtsmappingdaten werden mit Drittentwicklern geteilt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Einkaufsliste „pon“ fügt Artikel jetzt automatisch hinzu

Der Kühlschrank ist schon wieder leer? Dann nehmt pon mit in den Supermarkt.

Pon Einkaufsliste

Wenn ich in den Supermarkt gehe, habe ich zuvor eine kleine Liste mit Buy Me a Pie geschrieben. Die wohl beste und kostenlose Einkaufsliste ist jedoch pon (App Store-Link), die jetzt in Version 1.5.1 vorliegt und neue Funktionen ausliefert. Wenn euch pon gefällt, könnt ihr den Entwickler übrigens mit einem freiwilligen In-App-Kauf unterstützen.

Neben Design-Anpassungen für das iPhone X und iOS 11 gibt es jetzt auch eine neue „magische“ Funktion, die Artikel automatisch auf die Einkaufsliste setzt. Artikel, die man ständig kauft, können automatisch hinzugefügt werden. „Artikel wieder auf die Liste setzen 5 Tage nach dem letzten Einkauf“. Des Weiteren kann pon jetzt Mindesthaltbarkeitserinnerung verschicken, damit keine Lebensmittel mehr in der Vorratskammer vor sich hin schlummern. Die neuen Funktionen setzen einen Account voraus.

Des Weiteren gibt es kleine Verbesserungen, unter anderem kann man unter iOS 11 Wischgesten zum Abhaken verwenden, die Einheiten „Tüte“ und „Snack“ nutzen oder die Einkaufslisten ausdrucken (Warum?).

Das sind die weiteren Funktionen von pon

Was Pon sonst noch zu bieten hat? Die Einkaufsliste ist kostenlos für iPhone und Watch verfügbar. Nach einer Registrierung lassen sich Listen auch gemeinsam nutzen und bearbeiten, bei der Single-Nutzung könnt ihr Pon auch ohne Account verwenden. Ebenso verfügbar sind automatische Benachrichtigungen an Listenteilnehmer, ortsbasierte Erinnerungen, mehrere Einkaufslisten sowie ein Barcode Scanner. Wer eine kostenlose, modern und funktionale Einkaufsliste sucht, und kein Geld ausgeben will, ist bei Pon an der richtigen Adresse.

WP-Appbox: pon - mobile Einkaufsliste (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Kostenlose Einkaufsliste „pon“ fügt Artikel jetzt automatisch hinzu erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X-Start: Apple Stores im Sturm erobert, hier und da schon ausverkauft

Heute ist es dann auch im Store so weit, das iPhone X ist da. Weltweit öffnen an diesem Morgen die Retail Stores, manche schon um 08:00 Uhr in der Früh, andernorts später. Die Chancen auf ein brandneues iPhone X sind ebenso unterschiedlich. Wo steht ihr in der Schlange?

Das iPhone X löst einmal wieder kleine Völkerwanderungen aus. Brachen gestern in Asien bereits lokale Tumulte vor den Stores los, ist der deutsche Shopper ein wenig beherrschter. Doch auch hier ist der Ansturm auf das iPhone X bemerkenswert stark. In Berlin versammelten sich heute mfrüh rund 300 Leute vor dem Apple Store am Kudamm.

Die Kaufwilligen werden indes nicht überall mit einem Lächeln heimgehen. Während in Berlin zur Stunde noch alle Anstehenden auch ihr Wunschgerät erhalten sollen, war das iPhone X mit 256 GB in Köln laut Twitter bereits nach Minuten vergriffen.

Die 64-GB-Variante ist inzwischen wohl auch nicht mehr zu haben.

Volles Haus also in Köln, Berlin und Düsseldorf. Seid ihr heute morgen auch zu einem Apple Store gepilgert? Und natürlich viel wichtiger: Wart ihr schon erfolgreich?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA Apple Store: Hunderte iPhone X gestohlen

Es musste ja so kommen. Die teuersten iPhones aller Zeiten ziehen natürlich nicht nur Apple Fans, sondern auch Kriminelle an.

Der Apple Store in San Francisco wurde nun Opfer eines Raubüberfalls. Konkreter noch ein UPS Lieferwagen und sein Fahrer. Diebe haben vor wenigen Stunden einen UPS Wagen mit einer größeren Lieferung an iPhone X für den Apple Store vor Ort überfallen. Der UPS Fahrer soll das Auto allerdings abgesperrt hinterlassen haben. 313 iPhones wurden entwendet, so die Berichte. Die gestohlene Beute wird auf einen Wert von 370.000 US-Dollar geschätzt.

The total value of the stolen merchandise was estimated to be more than $370,000. The iPhone X, which becomes available in stores Friday, starts at $999 apiece. The suspects haven’t yet been caught.

Each phone was cataloged with a description and serial number, which meant the police report was one of the “fattest” Sgt. Paul Weggenmann had ever seen, he said.

Die Polizei hat bereits ganze Arbeit geleistet, da von jedem iPhone X die Seriennummer und eine Beschreibung notiert werden musste. Noch konnten jedoch keine Verdächtigen festgenommen werden.

Insidern zufolge werden alle Vorbesteller mit pick-up im Store trotzdem an ihr iPhone X kommen. Ob man die Schlange vor dem Store bedienen kann, ist jedoch fraglich. Über 300 iPhones sind nicht wenig, zumal am Verkaufsstart heute ohnehin nur geringe Stückzahlen lagernd sein werden.

The post USA Apple Store: Hunderte iPhone X gestohlen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeit des iPhone X verkürzt sich

In der Vorbestellungsphase war die Nachfrage nach dem iPhone X so hoch, dass innerhalb weniger Stunden die geschätzte Lieferzeit im Apple Online Store von einer Woche auf fünf bis sechs Wochen nach oben schnellte. Apples Zulieferer Foxconn kommt mit der Produktion des iPhone X aber offenbar besser hinterher, als von Apple zunächst eingeschätzt wurde. So fiel zum heutigen Verkaufsstart die gesch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iStuck - Der Kaugummi-Ständer

iGadget-Tipp: iStuck - Der Kaugummi-Ständer ab 9.28 € inkl. Versand (aus Kanada)

Wofür ein Kaugummi doch alles gut sein kann...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone X: So aktivieren Sie den Einhandmodus

Das iPhone X ist da und der Home-Button sowie Touch ID sind weg. Während kurz nach der offiziellen Ankündigung bekannt wurde, dass damit auch der Einhandmodus verschwinden soll, hat sich dieses Gerücht glücklicherweise nicht bestätigt. Apple gibt Nutzern auch weiterhin die Möglichkeit Bildschirminhalte besser zu erreichen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Modus beim iPhone X aktivieren und nutzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo & Affinity Designer erhalten großes Update

Die Entwickler von Serif haben ein großes Update für Affinity Photo und Affinity Designer veröffentlicht. Die neue Version 1.6.6 bzw. 1.6 bietet unter anderem Optimierungen für das aktuelle macOS 10.13 High Sierra, wie beispielsweise Metal-2-Beschleunigung und "Bearbeiten in"-Funktion für die Fotos-App von Apple. Darüber hinaus gibt es eine neue helle Option für die Programmoberfläche sowie ein...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Inneren des iPhone X: Video zeigt neuen Doppel-Akku

Kgi Iphone Stacked Logic BoardWährend die hochauflösenden Bilder aus dem Inneren des iPhone X noch auf sich warten lassen – die Reparatur-Spezialisten von iFixit sind zur Stunde damit beschäftigt das neuen Gerät auseinanderzunehmen – liefern erste Videoaufnahmen bereits einen Vorgeschmack auf die neue Platzierung der Komponenten. So dominiert vor allem der zweigeteilte Akku das Innere der neuen iPhone-Generation. Das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X ist da: Verkaufsstart des neuen Apple Smartphones

Das iPhone X ist da. Auf diesen Tag haben sicherlich Millionen Apple Fans rund um den Erdball hingefiedert. Nachdem Apple sieben Tagen lang Vorbestellungen für das neue iPhone X angenommen hat, findet am heutigen Freitag der offizielle iPhone X Verkaufsstart statt.

Dies bedeutet, dass Paketdienstleister die ersten iPhone X Geräte ausliefern und Apple gleichzeitig in den weltweiten Apple Stores den Verkaufsstart feiert. Die Apple Stores vor Ort haben heute pünktlich um 08:00 Uhr geöffnet. Kunden, die ihre Geräte zur Abholung in einen Store bestellt haben, können diese abholen. Parallel dazu hatte Apple angekündigt, dass es auch Geräte für den freien Verkauf geben wird. Zeitgleich erfolgte der Hinweis, dass Kunden früh vor Ort sein sollten, um eins der Geräte zu ergattern. Wieviele iPhone X der Hersteller in den einzelnen Stores vorhalten wird, wurde natürlich nicht verraten.

iPhone X ist da

Bereits in den letzten Tagen bildeten sich Warteschlangen vor den Apple Stores. Je näher der heutige Freitag rückte, desto länger wurden die Schlangen. Unser Leser Steffen (Danke) hat sich in Hannover ins Getümmel geworfen. Das Warten hat sich gelohnt, am heutigen Tag ergatterte er eins der beliebten Geräte.

Freundlicherweise hat uns Steffen die Nacht über mit Informationen über die Lage vor Ort in Hannover versorgt. Wie sieht so eine Nacht vor einem Apple Store aus?

22:43 Uhr

Die meisten Leute haben nur ihren Stuhl abgestellt und geistern hier in der Gegend rum, weil es im Sitzen schnell kalt wird </div>          <a class=Original-Beitr