Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.334 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

315 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

23. Oktober 2017

Tim Cook Mail: Mac Mini ist ein wichtiger Teil der Zukunft

Tim Cook Mail: Mac Mini ist ein wichtiger Teil der Zukunft
[​IMG]

Der Mac Mini feierte diese Woche ein trauriges Jubiläum. Das günstigste Mac Modell erhielt seit über drei Jahren kein Update mehr. Zu allem Überfluss war bereits das damalige Modell äußerst umstritten und erfreute sich nicht...

Tim Cook Mail: Mac Mini ist ein wichtiger Teil der Zukunft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Apple COO Jeff Williams und Foxconn CEO Terry Gou besprechen Produktionsprobleme

Wie 9to5Mac berichtet, hatte sich Apple-Chef-Betriebsleiter Jeff Williams mit Foxconn CEO Terry Gou in Taipei getroffen. Allen voran wird man hier wohl die aktuelle Lage der iPhone X Produktion besprochen haben. So hinkt man mit der Produktion weit hinter dem gewünschten Volumen hinterher, was zum größten Teil an den benötigten Komponenten der TrueDepth-Kamera liegen soll. Das Treffen deutete sich bereits vor ein paar Tagen an.

Probleme bei der Produktion

Lange müssen wir nicht mehr warten, dann können wir zumindest unser Glück bei einer Vorbestellung des iPhone X auf die Probe stellen. Am Freitag wird es alles andere als einfach werden ein Exemplar der Erstauslieferung zu ergattern. Analyst Ming-Chi Kuo stellte beispielsweise eine Menge von zwei bis drei Millionen Geräte zum Start in Aussicht.

Nun hat sich Apples COO Jeff Williams die Lage vor Ort angeschaut und wird hoffentlich mit guten Nachrichten in das Apple Hauptquartier von dem Treffen mit Foxconn CEO Terry Gou zurückkehren können. Thema soll der Flaschenhals in der Produktion des iPhone X gewesen sein, der durch das TrueDepth-System entsteht. So sorgt ein knapper Bestand von 3D-Sensoren für eine zu langsame Produktion des iPhone X.

Foxconn sind jedoch die Hände gebunden, da man auf die Zulieferware angewiesen ist. Hier scheint sich langsam eine Verbesserung der Lage einzustellen und somit ist es wichtig die Produktion so schnell wie möglich auf das Maximum zu hieven. Williams Besuch scheint nicht nur für eine Momentaufnahme gut gewesen zu sein, sondern sollte auch die Dringlichkeit eines bestmöglichen Produktionsvolumens vermitteln. Weiterhin wird Williams bei dem Chiphersteller TSMC vorbeischauen. Hier gibt es jedoch Grund zu feiern, denn Apples A-Chip Lieferant feiert derzeit sein 30-jähriges Jubiläum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1, tvOS 11.1, macOS 10.13.1: Public Beta veröffentlicht

Auch Public Beta Tester können nun die neuesten Versionen der Systeme laden.

Sowohl die Beta 5 von iOS 11.1 und tvOS 11.1 sowie die macOS High Sierra 10.13.1 Beta 4 sind damit für eine breiterer Schar an Testern verfügbar. Wir wünschen (hoffentlich) viel Freude an den neuen Updates. (danke BesterChef und Valerion)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Betas | iPod | Mac-Malware | iPad im Flugzeug | Apple Music | iPhone 8 – #apnp vom 23.10.2017

‘Nabend, ich bin wieder da und es fühlt sich gut an, wieder den #apnp moderieren zu dürfen. Ist halt nicht so cool, wenn die Erkältung auf einmal der Meinung ist, noch einmal ihre Geheimwaffe zünden zu müssen. Aber genug gejammert, hier kommt der #apnp vom 23. Oktober 2017.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Neue Betas von iOS 11.1, macOS 10.13.1 und tvOS 11.1

Apple hat heute noch einmal neue Betas veröffentlicht, nachdem zuletzt am Freitag schon etwas für Entwickler und Beta-Tester veröffentlicht wurde. Apple gibt also gut Gas und will ganz offensichtlich das Update so langsam mal unter das Volk bringen. Bleibt nur zu hoffen, dass das nicht wieder überhastet stattfindet.

Heute vor… 16 Jahren: Steve Jobs stellt den iPod vor

Auf den Tag genau 16 Jahre ist es her, als Apple – oder genauer gesagt Steve Jobs – am 23. Oktober 2001 den iPod vorstellte. Er kam mit einer 5 GB großen Festplatte und konnte so 1000 Lieder speichern. Damals war der MP3-Player noch ausschließlich für Mac-User vorgesehen. Er sollte zu einem großen Erfolg für Apple werden, der erst vom iPhone gebrochen wurde. Eine schöne Geschichte zum Thema iPod von Roman findet ihr am Ende des #apnp.

Mac-Malware versteckt sich in Media-Player

Viren für den Mac? Gibt’s doch gar nicht! Nein, gibt es tatsächlich so gut wie nicht, aber Malware gibt es. Zum Beispiel eine, die sich in einem Media-Player versteckt und dem Angreifer Zugriff auf die Browser-History und den Schlüsselbund erlaubt. Betroffen war der Elmedia Player – allerdings nur ein frischer Download, Updates waren sauber. Der Entwickler hat inzwischen eine Anleitung veröffentlicht, wie man den Plagegeist wieder los wird – leider nur mit einer Neuinstallation.

Apple erobert die Lüfte

Jetzt, wo Windows Mobile auch von Seiten Microsofts so gut wie tot ist, suchen sich viele Unternehmen Alternativen mit Zukunft. Delta Airlines hat sich beispielsweise dazu entschlossen, Surface-Tablets und Lumia-Smartphones durch iPads und iPhones zu ersetzen. 14.000 Piloten und 23.000 Flugbegleiter werden also künftig mit Apple-Technik durch die Gegend laufen.

Apple Music: Streaming beeinflusst künftig Charts

Niemand kauft mehr CDs. Und auch digitale Musik-Käufe sind ja sowas von 2009. Das ist mittlerweile auch bei Billboard angekommen und deshalb sollen künftig Streaming-Dienste mit das Ranking beeinflussen. Kostenlose Streaming-Dienste sollen die Statistik aber nicht verwässern, stattdessen sollen nur bezahlte Dienste ins Ranking mit einfließen.

iPhone 8 verkauft sich wie ein iPhone 7s

Dafür braucht man Marktbeobachter: Sie stellen fest, dass sich das iPhone 8 eher wie ein “iPhone 7s” verkauft. Nun, einerseits könnte das daran liegen, dass die meisten iPhones via Mobilfunkanbieter gekauft werden und deren Verträge über zwei Jahre laufen (und wir somit grad im “S”-Jahr sind), andererseits steht auch das iPhone X vor der Tür. Aber gut, dass die Marktforscher noch einmal das Offensichtliche betonen. Was wären wir nur ohne sie?

Aus der Redaktion (I): Was man nicht im Kopf hat…

Florian ist unser Filmemacher, der unter anderem die Apfelwoche dreht. Den aufmerksamen Blicken unserer Leser wird nicht entgangen sein, dass die Apfelwoche in dieser Woche woanders gedreht wurde. Also packte Florian seine sieben sechs Sachen, fuhr zum Drehort, und stellte dann fest, dass die Speicherkarte fehlt. Aber der Retter in der Not war nicht weit – beim Saturn wurde schnell Ersatz gekauft und es konnte losgehen. Wer sich dafür interessiert, welche Karte es wurde: Diese hier.

Aus der Redaktion (II): Roman und sein iPod

Wir haben ja schon den Jahrestag der iPod-Vorstellung gewürdigt. Roman hat sich anlässlich dieses “Feiertags” an seinen iPod erinnert und hier kommt seine Story zu dem MP3-Player, den man seinerzeit irgendwie hasste, weil nur Hipster einen hatten, sich ihn aber irgendwann doch anschaffte, weil es irgendwie der einzig wirklich brauchbare war…

Ich weiß nicht mehr genau, in welchem Jahr es war, dass ich mir einen neuen MP3-Player zugelegt habe, doch ich weiß, dass dieser wie kein anderer war. Freud und Leid lagen fortan so dicht beieinander. Ich hatte früher schon MP3-Player besessen, der erste war ein Medion-Modell im USB-Stick-Schlüsselanhängerformat. Das Ding stürzte oft ab und man konnte nicht spulen. Später waren es dann schicke Player von einer japanischen Firma, die eigentlich im Hifi-Sektor ihr Geld verdiente. Die hatten rotierende Festplatten im Inneren und speicherten tausende von Songs. Die Bedienoberfläche wurde immer Windows-ähnlicher und man benötigte immer öfter eine Nadel, um den Reset-Knopf zu drücken, nachdem sie sich aufgehangen hatten. Interessanterweise schickte mir die Firma irgendwann nach dem dritten Umtausch das Nachfolgegerät, mein MP3-Player war inzwischen aus der Fertigung verschwunden. Dann kam der iPod: Es war ein Nano der vierten Generation mit deutlich weniger Speicher als meine zuvor genutzte Jukebox. Die Nutzererfahrung am iPod war schier unglaublich. Das fließende Surfen und Blättern durch die Songs und Alben mit dem Clickwheel werde ich nie vergessen. Fortan hatte ich das Ding immer bei mir, obwohl ich im Laufe der Jahre mehrere iPods verlor. Die Nutzererfahrung am Computer, beim Bestücken und Ändern der Mediathek, war ein Alptraum. Niemals zuvor und niemals danach habe ich eine Windows-Anwendung gekannt, auf die ich so oft angewiesen war und die so unglaublich schlecht funktionierte. iTunes hätte mich mehr als einmal fast dazu gebracht meinen Computer aus dem Fenster zu werfen, mit dem Hammer zu zerschlagen und zu verbrennen und zwar in dieser Reihenfolge, aber die Genialität des Geräts und das Design hielten mich bei Apple, bis das iPhone kam.
Heute ist das iPhone unser iPod, iTunes ist weniger schrecklich, die Musik ist in der Cloud und mein kleiner Kamerad von damals eine Erinnerung.
Mach’s gut!!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTopnews History: Heute wird der iPod 16 Jahre alt

In Jahren großer Apple-Revolutionen lohnt es sich, an alte zu erinnern.

Von den drei wohl bedeutendsten Produkten, die unter Steve Jobs bei Apple entwickelt wurden, ist er der zweite: Nach dem Mac hat der erste iPod 2001 mit dem Musik-Segment ein wichtiges Standbein der Firma gefestigt und den Weg für das iPhone gebahnt.

Gerade in 2017, einem Jahr, in dem mit dem Start des iPhone X am Freitag womöglich das nächste bahnbrechende Apple-Gerät erscheint, zeigt ein kleiner Rückblick spannende Perspektiven auf den heutigen Stand der Technik.

Die beste Anlaufstelle dafür ist und bleibt immer noch Steve Jobs’ Präsentation des portablen Musikspielers, die wir daher auch noch einmal unten eingebunden haben. Sie zeigt, wie fortschrittlich der erste iPod damals war – und wie rasant der Fortschritt weiter gewaltet hat.

Fünf GB Speicher, 1000 Songs

Fünf GB fasste die Festplatte des ersten iPods, was damals rund 1000 Songs entsprach. Jobs war der Ansicht: Damit können viele Menschen „ihre gesamte Musikbibliothek in der Hosentasche mitnehmen“. In Zeiten von Smartphones mit 256 GB großen Speichereinheiten klingt das für viele User 2017 fast schon wie ein Witz.

Damals war es aber nicht nur Ernst, sondern schlichtweg Innovation. Genau wie das hochmoderne Display und vor allem das Clickwheel, ein Meisterstück von Apples Chefdesigner Ive und ein moderner Klassiker des User Interface Designs.

Natürlich wurden all diese Funktionen und andere Qualitäten des iPods – die Anschlüsse, die Computer-Kompatibilität und natürlich die Dünne – mit der Zeit und den neuen Modellen verbessert, aber die Ikone iPod hat sich direkt 2001 etabliert. Deshalb ist sie auch heute Teil wenn nicht des Lebens, dann doch der Erinnerung eines Großteils der Apple-Nutzer – trotz des Verkaufsendes (fast) aller iPods im Juli diesen Jahres.

Welchen iPod besaßt Ihr als erstes? Nutzt Ihr vielleicht noch heute einen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor 16 Jahren: Apple präsentiert den Original iPod

Heute vor exakt 16 Jahren hat Apple den Original iPod vorgestellt. Dieser stellt ohne wenn und aber einen entscheidenden Wendepunkt in der Apple Geschichte dar.

Steve Jobs präsentiert den Original iPod

Die wenigsten werden sich spontan an den 23 Oktober 2001 erinnern. Der damalige Apple CEO Steve Jobs stand auf der Bühne in der Apple Town Hall in Cupertino, um den Original iPod vorzustellen. Mit diesem Gerät, könne man seine gesamte Musik-Bibliothek in der Hosentasche verstauen, so Jobs.

Passend hat Apple auch den Werbe-Slogan für den Original iPod ausgewählt „1.000 Songs in your Pocket“ bzw. zu deutsch „1.000 Lieder in deiner Hosentasche“. Der Original iPod war ein kleines rechteckiges Gerät in der Größe eines Kartenspiels. Gesteuert wurde das Gerät über das sogenannte Click-Wheel, welches im Laufe der Jahre verfeinert wurde.

Mit dem Click-Wheel konnten Anwender durch die Musik-Bibliothek scrollen und so die eigenen Lieder durchstöbern. Zudem beinhaltete das Click-Wheel Tasten für Play/Pause sowie vorwärts und zurück. Das Display stellte die Farben schwarz und weiß dar. Der Original iPod kostete 399 Dollar und der Akku hielt rund 10 Stunden.

Bei der Vorstellung des Original iPod bezeichnete Jobs diesen als revolutionäres Gerät, welches ultra-portal und leicht zu bedienen sei. Zudem betonte der Apple Mitbegründer, dass sich der iPod automatisch mit iTunes synchronisiert.

In den Folgejahren brache Apple verschiedene weitere iPod-Modelle auf den Markt. Dabei denken wir an den iPod Classic, iPod nano, iPod shuffle sowie den iPod touch. Mittlerweile ist der iPod nahezu verschwunden. Lediglich den iPod touch verkauft Apple noch. Das iPhone hat den iPod abgelöst. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDF HEUTE ab Donnerstag neu: Das ändert sich

Von der Website bis zur App – bei den Heute-Nachrichten des ZDF steht ein Relaunch an.


Am Donnerstag (26. Oktober) gehen die runderneuerte Website heute.de (Bild unten) und die ebenfalls überarbeitete Heute-App an den Start.

Mit dem „heute Xpress“-Nachrichtenstrom, der Integration in die ZDFmediathek und der stärkeren Anbindung an den eigenen Video-Content bietet heute.de künftig sowohl einen schnelleren Zugriff als auch mehr thematische Vertiefung. Hinzu kommt die neue ZDFheute-App, die mit einer überarbeiteten Navigation auf den schnellen Nachrichten-Überblick ausgerichtet ist.

„Mit dem Relaunch der heute.de erhält die Zusammenarbeit in der ‚heute‘-Familie eine neue Qualität“, sagt Elmar Theveßen, stellvertretender ZDF-Chefredakteur und Leiter der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles. „Mit unseren Kurznachrichten ‚heute Xpress‘ als leitendem Nachrichtenstrom wird das Bewegtbild-Angebot auf unserer Nachrichtenseite, ergänzt um Social-Media-Posts, noch aktueller, umfangreicher und informativer.“

Mehr als eine Million Views am Tag

Anlass für den Neustart ist das 20-jährige Jubiläum von heute.de im Internet. Zugleich wird das Nachrichtenangebot erstmals auch in die ZDFmediathek integriert, die vor zehn Jahren startete und vor einem Jahr umfangreich renoviert wurde. Die Abrufvideos und Livestreams der ZDF-Familie haben im ersten Halbjahr 2017 täglich mehr als 1,02 Millionen Sichtungen erzielt. Jüngster Erfolg: mehr als 3,5 Millionen Besuche auf der Startseite der ZDFmediathek (inklusive heute.de) allein am Tag der Bundestagswahl.

ZDFheute ZDFheute
(863)
Gratis (universal, 57 MB)
ZDFmediathek ZDFmediathek
(12847)
Gratis (universal, 76 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMonstickers

Die hübscheste und lustigste Aufklebersammlung für Halloween. Diese 16 Aufkleber wurden für iMessage gemacht, um mit kleinen Vampire, Geister und anderen Monstern, deine Gefühle an iPhone und iPad auszudrücken.

iMonstickers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOCO iPhone 7/8 Plus Case für nur 0,84€ inklusive Versand!

Nachdem es vergangene Woche extrem günstige Hüllen für iPhone 7/8 und sogar iPhone X gab, ist heute eine Hülle für das iPhone 7 Plus bzw. iPhone 8 Plus bei GearBest im Angebot.

Die Hülle mit Ausschnitt für das Apple Logo hat eine Carbonoptik und kann nach der Eingabe des Gutscheincodes „pjojei87“ für nur 84 Cent inklusive Versand bestellt werden.

  • Brand: Hoco
  • Compatible for Apple: iPhone 7 Plus, iPhone 8 Plus
  • Features: Anti-knock, Back Cover
  • Material: Carbon Fiber
  • Style: Modern,Pattern
  • Color: Black
  • Product weight: 7,0 g

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über 4 Milliarden YouTube-Aufrufe: „Despacito“ wurde mit Final Cut Pro X geschnitten

Ein kleines Ratespiel zu vorgerückter Stunde? Welches Video hat über 4 Milliarden YouTube-Aufrufe? Luis Fonsi hat mit seinem Welthit „Despacito“ diesen beeindruckenden Erfolg hingelegt.

„Despacito“ wurde über 4 Milliarden Mal bei YouTube aufgerufen

Bei dieser Zahl sollte man meinen, dass es rund um den Globus fast niemanden gibt, der den Sommerhit Despacito von Luis Fonsi nicht kennt. Über 4,1 Milliarden Aufrufe bei YouTube konnte das Musikvideo bisher für sich verbuchen.

Unsere Kollegen von fcp.co machen am heutigen Tag auf das beliebteste Musikvideo der Geschichte aufmerksam. Doch dies ist nicht der einzige Aspekt, auf den hingewiesen wird. Das Musikvideo wurde an nur einem Tag gedreht und mit Final Cut Pro X in einem kleinen Studio in Miami geschnitten.

Übrigens kann Despacito nicht nur bei YouTube einen Rekord für sich verbuchen. Nur sechs Monate nach der Veröffentlichung wurde der Song zum am meisten gestreamten Lied der Geschichte mit 4,6 Milliarden Streams. Er erreichte Platz 1 bei den Billboard Top 100 Charts und blieb 16 Wochen an der Spitze. Das Lied landete in 47 Ländern auf Platz 1 der Charts und kletterte in weiteren 10 Ländern in die Top 10. Das Musik-Video wurde allein in den ersten 24 Stunden 5,14 Millionen Mal betrachtet. Am 11. Oktober wurde die Marke von 4 Milliarden durchbrochen.

Dieser Erfolgt sorgt nun dafür, dass Creative Director Carlos Pérez bzw. das Video für den Latin Grammy sowie für das Video des Jahres bei den American Music Awards nominiert ist.

After working many years with FCP we transitioned smoothly to FCP X about two years ago. And once we did this, the advantages were very clear. Since then we have been cutting all the studio’s work with Final Cut Pro X. Music videos, concert movies, documentaries, television commercials, corporate branding videos, you name it. […] Final Cut Pro X handles all these projects without any problems on our standard hardware, so we are very happy with this combination.

Auf den Einsatz von Final Cut Pro X angesprochen, gab Creative Director Pérez zu Protokoll, dass er vor rund zwei Jahren von Final Cut Pro auf Final Cut Pro X gewechselt habe und sich die Vorteile schnell gezeigt hätten. Seitdem würde er alle Musik-Videos, Konzertfilmen, Dokus, Werbeclips und Unternehmensfilmen mit Final Cut Pro X schneiden. Final Cut Pro würde alle Herausforderungen meisten, während die Standard-Hardware des Creative Directors zum Einsatz kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-COO Jeff Williams in Taiwan: Warme Worte für TSMC und Schelte für Foxconn

Apple-COO Jeff Williams ist überzeugt, „mit dem iPhone verändern wir die Welt“. Gleichzeitig ist er aber auch sauer auf Foxconn, denn dessen iPhone X-Produktion performt einfach nicht.

Eigentlich ist es ein Grund zu feiern oder doch zumindest einem langjährigen Partner seine Referenz zu erweisen: TSMC wird 30. Daher ist Apple-COO Jeff Williams nach Taiwan gereist, um seinen Auftragschipfertiger zu besuchen. TSMC ist derzeit von überragender Bedeutung für Apple, denn aktuell stammen alle Prozessoren für das aktuelle iPhone-Lineup von TSMC. Früher hatte sich das Unternehmen deren Fertigung mit Samsung geteilt, konnte die Südkoreaner aber zeitweilig aus dem Geschäft drängen, da es einen technologischen Vorsprung herausgearbeitet hat, den einzuholen Samsung noch einige Jahre kosten dürfte. Jeff Williams nutzte die Gelegenheit, um weit auszuholen.

Wie das iPhone die Welt verändert

Das iPhone wird eine wichtige Plattform für AI, so der Manager.

We think that the frameworks that we’ve got, the ‘neural engines’ we’ve put in the phone, in the watch … we do view that as a huge piece of the future, we believe these frameworks will allow developers to create apps that will do more and more in this space, so we think the phone is a major platform.

Im Gesundheitssektor werde das iPhone nach und nach von zentraler Bedeutung werden, ist sich der Manager sicher. Apple werde seine Strategie einer Erledigung von Aufgaben durch Rechenpower im Gerät, als auch der Cloud, fortsetzen, führte er weiter aus.

Jeff Williams

Jeff Williams

TSMC und seine Prozessoren spielten hier eine zentrale Rolle. Er dankte dem Unternehmen und dessen Chef Morris Chang dafür, ein erhebliches unternehmerisches Risiko eingegangen zu sein, indem es 2010 voll auf die iPhone-Fertigung setzte und neun Milliarden Dollar investierte, um eine Chipfabrik in der Rekordzeit von 11 Monaten aus dem Boden zu stampfen. Mit dieser Entschlossenheit habe sich TSMC seine Schlüsselrolle in Apples Lieferkette verdient, so der COO. Zuvor hatte Williams auch Foxconn besucht, hier war die Atmosphäre dem Vernehmen nach aber weit weniger lauschig. Die iPhone X-Fertigung kommt nicht richtig auf Touren und das liegt vor allem daran, dass die Montage der Face ID-Kamera deutlich zu langsam geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KGI: Drei Millionen iPhone X zum Start verfügbar

KGI: Drei Millionen iPhone X zum Start verfügbar
[​IMG]

Kommenden Freitag startet die Vorbestellung des iPhone X. Bereits seit Monaten gibt es Gerüchte rund um eine - diesmal besonders - niedrige Verfügbarkeit zum Start des Smartphones. Nun meldet sich der renommierte Analyst Ming-Chi...

KGI: Drei Millionen iPhone X zum Start verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animal Crossing: Nintendo kündigt mobile Version für iOS an

Animal Crossing soll bald auch für iOS erscheinen!

Aktuell gibt es leider noch nicht viele Informationen zu dem neuen Spiel von Nintendo. Allerdings hat die Spiele-Firma in einem Tweet versprochen, dass bei der übermorgen stattfindenden Nintendo Direct Konferenz eine umfangreiche Ankündigung stattfinden soll.

Ursprünglich hätte das Game schon früher erscheinen sollen, der Plan dazu war schon länger gefasst. Erste Schätzungen gehen nun davon aus, dass es im April nächsten Jahres soweit sein könnte.

Den Stream der Konferenz könnt Ihr Euch am 25. Oktober zum Beispiel hier auf YouTube ansehen. Bis dahin (und zum tatsächlichen Erscheinungstag) bleibt Fans des Spiels aber wohl sonst nichts anderes übrig, als die mobile Konsolenvariante zu spielen. Den Trailer zur neuesten Variante für den Nintendo 3DS hängen wir Euch hier an:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDFheute: Nachrichtenportal im Netz und iOS-App werden grundlegend überarbeitet

Neben der Tagesschau im Ersten zählt auch die ZDFheute-Sendung zu den beliebtesten Nachrichtenangeboten im Fernsehen, im Internet und im App Store.

ZDFheute Banner

ZDFheute (App Store-Link) kann als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Einrichtung auf dem Gerät mindestens 50 MB an freiem Speicher sowie iOS 8.0 oder neuer. Selbstverständlich ist auch eine deutsche Sprachversion der App gegeben.

Wie eingangs bereits erwähnt, steht ZDFheute als App und als Angebot im Netz in direkter Konkurrenz zum Tagesschau-Medium der ARD. Während letzteres Portal bereits vor einiger Zeit ein komplettes Re-Design unternommen hat, um den Fokus auf die wichtigsten Nachrichten aus aller Welt zu legen, ist nun auch der zweite große öffentlich-rechtliche Sender nachgezogen und wird ab Donnerstag, dem 26. Oktober 2017, eine komplett überarbeitete Website sowie iOS-App anbieten.

Die ZDFheute-App ist laut Angaben des Senders mit Anteilen von 50 Prozent die beliebteste Nutzung der ZDF-Zuschauer. Weiterhin werden 20 Prozent über das Aufrufen der mobilen Website über Smartphones und Tablets, sowie 30 Prozent über die Nutzung der klassischen Desktop-Seite generiert. Aus diesem Grund hat man sich dazu entschieden, die ZDFheute-App bei der Fortentwicklung in den Vordergrund zu stellen.

Nachrichtenstrom „heuteXpress“ als wichtiger Bestandteil

ZDFheute Website

In der App wird es ab Donnerstag eine sogenannte „Drei-Säulen-Navigation“ mit den Kategorien „heuteXpress“, „Themen“ und „Sendungen“ geben. „Die Startseite der App ist der Nachrichtenstrom heuteXpress. Eine solche Timeline kennen vor allem jüngere Nutzer von Facebook oder Twitter“, erklärt Michael Bartsch, heute.de-Redaktionsleiter. „Wir wissen, dass Nachrichten-Apps besonders für den schnellen Überblick genutzt werden. Dafür ist der Nachrichtenstrom als Timeline entwickelt worden. Wer hintergründig informiert sein will, der findet unter Themen alle weiteren Inhalte. Und schließlich bieten wir unter Sendungen – unter anderen ‚heuteXpress‘, die 19 Uhr-‚heute‘ und das ‚heute-journal‘ an.“

Auf der heute.de-Website kommt ebenfalls der heuteXpress-Nachrichtenstrom zum Einsatz, der laut Information von Michael Bartsch für „höchste Aktualität über 70 bis 80 Meldungen pro Tag“ sorgen soll. „Die ‚heute Xpress‘-Kurznachrichten lassen sich über 24 Stunden zurückverfolgen, thematisch sortieren und durch Videos ergänzen. Die Texte werden kürzer – für die schnelle Info und für die meisten Themen reichen bis zu 800 Zeichen aus“, so Bartsch. Das komplette Interview mit Michael Bartsch sowie weitere Informationen zum neuen ZDFheute-Angebot gibt es im Presseportal des Senders.

WP-Appbox: ZDFheute (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel ZDFheute: Nachrichtenportal im Netz und iOS-App werden grundlegend überarbeitet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt vierte Beta von macOS High Sierra 10.13.1

Apple hat die vierte Beta-Version von macOS High Sierra 10.13.1 für Entwickler veröffentlicht. Das Update kommt weniger als eine Woche nach der Veröffentlichung der dritten Beta von macOS High Sierra 10.13.1 und einen Monat nach der Veröffentlichung des neuen Betriebssystems High Sierra.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay wird noch in diesem Monat in 20 Ländern weltweit verfügbar sein

Ich denke die Frage, wann Apple Pay denn endlich in Deutschland starten wird, brauchen wir nicht mehr großartig diskutieren. Es kommt, wenn es kommt. In anderen Ländern kann der Bezahldienst jedoch offenbar als erfolg angesehen werden. Dies zumindest legt ein Vortrag mit dem Titel "Everyday With Apple Pay" nahe, den die Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey auf der "Money 20/20" hielt. Noch in diesem Monat wird Apple Pay in 20 Ländern zur Verfügung stehen (erwartet wird u.a. in Kürze der Start in Skandinavien), wobei ca. 70% der Kreditkartentransaktionen in diesen Ländern auf das Konto von Apple Pay gehen. Hierzu arbeitet Apple mit ca. 4.000 Banken und Kreditkartenunternehmen zusammen. verschiedene Kreditkartenanbieter. In den USA sind inzwischen über die Hälfte aller großen Handelsketten an Apple Pay angebunden, eine Kooperation mit dem Veranstaltungskarten-Anbieter Ticketmaster kommt in Kürze hinzu. Zudem steht noch in diesem Jahr die Einführung von Apple Pay Cash auf der Agenda. Bleibt nur noch die ausstehende Antwort auf die eingangs gestellte Frage offen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PremiumSIM LTE Verträge: 3GB für 10€, 4GB für 13€/Monat

Beim Mobilfunkdiscounter „PremiumSIM“ gibt es aktuell sehr attraktive Tarife.

Alle Tarife sind monatlich kündbar und enthalten neben dem wählbaren Datenvolumen eine SMS- und Telefonie-Flat. Einziger ersichtbarer Nachteil, ist die nicht abschaltbare Datenautomatik, welche in den Tarifen enthalten ist. Gültig sind die Angebote bis 2. November, also nicht zu lange überlegen!

LTE 2000 (3GB Datenvolumen) – 9,99€/Monat

LTE 3000 (4GB Datenvolumen) – 12,99€/Monat

LTE 10000 (10GB Datenvolumen) – 19,99€/Monat

Vertragsdetails (LTE 2000): 

Telefonie
  • Flat in alle dt. Fest- und Mobilfunknetze
    (ausgenommen Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen)
SMS
  • Flat in alle dt. Fest- und Mobilfunknetze
    (ausgenommen Service- und Sonderrufnummern)
Internet
  • 3 GB  mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 50 MBit/s (Download) und 32 MBit/s (Upload).
    Down- und Upload-Geschwindigkeit entsprechen jeweils der maximal geschätzten und der beworbenen Geschwindigkeit.
    Danach max. 16 kBit/s (Download) und 16 kBit/s (Upload).
    LTE-Nutzung inklusive
  • Datenautomatik: Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil.
  • Tethering ist möglich.
    Geht zu Lasten des Datenvolumens des Tarifes. Weitere Infos siehe Preisliste.
Allgemein
  • Einmaliger Anschlusspreis: 9,99 €
  • Monatlicher Paketpreis: 9,99 €
  • Mindestvertragslaufzeit: 1 Monat
    Kündigung in Textform 30 Tage zum Ende des Kalendermonats, sonst Verlängerung um je 1 Monat
  • 10 € Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple COO Jeff Williams „Künstliche Intelligenz wird die Welt verändern“

Bereits vor ein paar Tagen zeichnete sich ab, dass sich Apple COO Jeff Williams dieser Tage auf Geschäftsreise in Asien befindet, um unter anderem an den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Firmenjubiläum von TSMC teilzunehmen. Der Apple Manager hielt eine kurze Rede und sprach über ein paar interessante Aspekte.

Jeff Williams „KI wird die Welt verändern“

Jeff Williams gab zu verstehen, dass wir an einem Punkt seien, an dem mobile Geräte ausreichend Rechenleistung besitzen und dieser Umstand gepaart mit künstlicher Intelligenz die Welt verändern werde. Reuters berichtet, dass Williams in diesem Zusammenhang den Gesundheitssektor erwähnt hat. Künstliche Intelligenz könne diesen transformieren. Es sei eine Branche, die „reif“ für Veränderungen sei.

Apple sei davon überzeugt, so Williams, dass das Apple Framework, die neurale Engine, die man dem iPhone und der Apple Watch verpasst habe, ein großer Teil der Zukunft sei. Dieses Framework würde Entwicklern die Möglichkeit geben, Apps zu kreieren, die in diesem Bereich noch leistungsfähiger seien. Das Smartphone sei eine riesige Plattform, die ihren Teil dazu beitragen werde.

Apple werde auch weiterhin auf Geräte-basierte „Artificial Intelligence“ setzen und diese mit servierbasierter künstlicher Intelligenz mixen. So setzt Apple beispielsweise bei Siri Anfragen auf Server, während CoreML komplett auf dem iPhone laufen würde.

TSMC sei für Apple ein Schlüssel-Zulieferer, der im Jahr 2010 ein hohes Risiko auf sich genommen habe. Dieses zahle sich nun aus. Der Apple COO lobte den TSMC Chef Morris Chang für die Investitionen, die sein Unternehmen geleistet hätte. Dies habe dazu geführt, dass sich TSMC deutlich besser als die Konkurrenz weiterentwickelt habe. Dies sei ein Grund dafür, warum Apple bei allen neuen iPhone und iPad A-Chips auf TSMC als Fertiger setzen würde. TSMC habe 9 Milliarden Dollar in eine taiwanische Farbig investiert, die innerhalb von 11 Monaten einsatzklar gewesen sei. Nachdem Apple jahrelang auf Samsung und TSMC als A-Chip Fertiger gesetzt hat, kommt derzeit nur TSMC zum Zuge. (via Reuters)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betas von iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1

Nachdem Apple erst am Freitag die vierten Vorabversionen veröffentlicht hatte, folgen am heutigen Abend nun schon die fünften Betas von iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1 für registrierte Entwickler. Betrachtet man einmal die verschiedenen Fehlermeldungen zu den neuen Betriebssystemen im Internet, stellt man fest, dass es zwar keine großen und dramatischen Probleme gibt, aber jede Menge kleinere Baustellen, die das Arbeiten mit den Systemen im Alltag ein wenig umständlich machen. Es gibt also jede Menge zu tun. Mit an Bord sind neben den Fehlerkorrekturen, u.a. für die Rechability-Funktion und dem zurückkehrenden 3D Touch App-Switcher in jedem Fall auch hunderte neue Emojis.

Ich persönlich gehe davon aus, dass die finalen Versionen der Updates zum Verkaufsstart des iPhone X Ende Oktober bzw. Anfang November für alle Nutzer freigegeben werden. Die sogenannten Developer Previews können ab sofort aus Apples Developer Center oder bei installierter vorheriger Beta auch OTA geladen werden. Die zugehörigen Public Betas dürften vermutlich im Laufe der Nacht folgen. Ebenfalls zum Download bereits steht zudem auch die erste Beta von Xcode 9.1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iMac Pro: AMD-Vega-Chips werden vermehrt produziert

Apple iMac Pro: AMD-Vega-Chips werden vermehrt produziert auf apfeleimer.de

Der Apple iMac Pro wurde bereits vor einigen Monaten offiziell vorgestellt, nun scheint Apple die Produktion so langsam zu starten. Denn nach neuen Informationen soll Apple seine Zulieferer angehalten haben, die Produktion der einzelnen Komponenten zu steigern.

Apple iMac Pro: AMD-Vega-Chips mit gesteigerter Produktion

Unter anderem gilt das in Bezug auf die Vega-GPUs, die Apple von AMD verbauen will. Hierbei handelt es sich um die neuen AMD Vega RX 56 sowie AMD Vega RX 64, die sich in Benchmarks bisher als leistungsstarke Grafikchips zu erkennen gegeben haben.

Passend also zum iMac Pro, der als leistungsstärkster Mac aller Zeiten angepriesen wird und mindestens rund 5.000 US-Dollar kostet. Damit die AMD-GPUs entsprechend für den iMac Pro nutzbar sind, soll Apple auf Zulieferer Siliconware Precision zurückgreifen.

Verkaufsstart soll im Dezember 2017 erfolgen

Dieser wurde nun von Apple damit beauftragt, genügend Chips für die Massenproduktion zu fertigen. Auf den Markt kommen soll der iMac Pro im Dezember 2017, ein genaues Erscheinungsdatum steht bisher noch aus. Aufgrund des hohen Preises ist aber mit einer eher verhaltenen Nachfrage bei Normalnutzern zu rechnen, sodass wohl kaum jemand mit dem iMac Pro als Weihnachtsgeschenk plant.

Der Beitrag Apple iMac Pro: AMD-Vega-Chips werden vermehrt produziert erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Grusel-Adventure "Layers of Fear"; Update für Twitterrific 5; Intaglio an macOS High Sierra angepasst

Rabatt auf Grusel-Adventure "Layers of Fear" - das ab OS X Yosemite lauffähige Horrorspiel wird im Mac-App-Store kurzzeitig für 5,49 statt 21,99 Euro angeboten (Partnerlink). Auf Steam hat es über 5000 im Durchschnitt sehr positive Bewertungen erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta-Versionen für Entwickler: iOS 11.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1

Neue Beta-Versionen für Entwickler: iOS 11.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1
[​IMG]

Zum dritten Mal in einer Woche: Nachdem Apple Anfang letzter Woche Beta 3 und am Freitag dann Beta 4 von iOS 11.1 veröffentlicht hat, gibt es jetzt wieder neue Beta-Versionen. Aktuell...

Neue Beta-Versionen für Entwickler: iOS 11.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Craig Federighi: Keine Oktober-Keynote

Craig Federighi: Keine Oktober-Keynote
[​IMG]

Zugegeben: Langsam wird die Zeit knapp. In den letzten Tagen wurden die Spekulationen rund um eine Apple Keynote im Oktober wieder lauter. Normalerweise veranstaltet Apple in diesem Zeitraum noch eine Keynote. Früher für iPods, später für iPads, letztes Jahr für...

Craig Federighi: Keine Oktober-Keynote
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor der Veröffentlichung: iOS 11.1 und macOS 10.13.1 in neuer Beta

Es sind nur noch wenige Tage, bis Apple die ersten größeren Updates für iOS 11 und macOS 10.13 High Sierra freigibt. Während iOS 11.1 mit höchster Wahrscheinlichkeit in der nächsten Woche erscheint, vergeht wohl auch nicht mehr viel Zeit bis zum ersten Wartungs-Update von macOS 10.13 High Sierra. Am heutigen Abend hat Apple neue Betaversionen verteilt. Im Falle von iOS stellte Apple dabei auf e...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 11.1

Apple hat die fünfte Beta-Version des kommenden Updates auf iOS 11.1 für Entwickler veröffentlicht. Die Beta 4 ist erst einige Tage alt. Bald dürfte nun auch die finale Version erscheinen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Despacito und Final Cut Pro X: Wie der YouTube Hit an einem Tag entstand

In diesem Jahr gibt es keine Diskussion über den Sommerhit.

Es ist natürlich „Despacito“ von Luis Fonsi und Daddie Yankie. Der Song knackte vor etwas weniger als zwei Wochen die historische Marke von vier Milliarden Klicks auf YouTube. Außerdem ist es bei den Latin Grammys 2017 für das beste Musikvideo nominiert.

Doch eines war bisher der Welt noch nicht wirklich bekannt: wie das Video entstanden ist. Die Antwort liefert ein ausführlicher Bericht von fcp.co, einer Webseite über das Bearbeiten mit Apples Video-Software Final Cut Pro – mit der auch „Despacito“ geschnitten wurde.

Alle Aufnahmen an einem Tag

Was daran vor allem beeindruckt ist neben der Vision, die der Liedermacher Fonsi für den Song und das Video hatte, die Tatsache, dass das gesamte Bildmaterial an nur einem Tag aufgenommen wurde.

Drehort war La Perla in Puerto Rico, des jetzt so stark von einem Hurrikan getroffene US-Außengebiets, aus dem der Musiker auch selbst kommt. Es ist ein armer Bezirk der Hauptstadt San Juan, direkt an der Küste der Insel.

Carlos Pérez, der das Video zusammen mit seinem Cutter Leo Arango erstellte, hat sich schon seit einigen Jahren mit La Perla auseinandergesetzt und war aufgrund seiner Herkunft in den letzten Jahren mehrmals dort. Von seinen Eindrücken erzählt er in dem einen Großteil des Artikels ausmachenden Interview.

„Despacito“ zeigt die Kultur von Puerto Rico

Ziel der Aufnahmen, so Pérez, seines Zeichens einflussreicher Gründer des in Miami ansässigen Latin-Studios Elastic People, war ein eindrücklicher, vielschichtiger Einblick in die Kultur Puerto Ricos. Bei der Erläuterung dieses Ziels wird vieles diskutiert, von der Auswahl der Protagonistin – der ehemaligen Miss Universe Zuleyka Rivera – bis hin zur Bedeutung des Tanzes für die örtlichen Traditionen.

Ergebnis ist ein lesenswertes Interview, bei dem es dann gegen Ende auch konkret um Apple und die Technik der Firma geht. Pérez erklärt, dass er allein einem iMac und Final Cut Pro X in der Lage ist, ein Video wie das von Despacito zu kreieren.

Auch seinen groben Arbeitsverlauf erklärt der Produzent: Zunächst müssen der Rhythmus und die Art der Übergänge, also die allgemeine filmische und performative Grundlage stehen. Danach erst könne im Schnitt an der eigentlichen Story gearbeitet werden. Nicht nur einzelne Funktionen von Apples Pro-Software für den Mac seien es, die dabei helfen, sondern die Erfahrung mit Final Cut insgesamt.

Viele Fotos, spannende Antworten – ein lesenswerter Beitrag

So ist „Despacito“ auch ein Video, dessen Einfluss und Produktionsprozess ohne die Software und bis zu einem gewissen Grad auch den künstlerischen Geist aus Cupertino nicht auf einem derartigen Niveau möglich gewesen wäre. Auf die Frage, warum das so ist, hält vor allem das lesenswerte (englische) Interview und auch der Artikel insgesamt – unter anderem dank der vielen Fotos – auch noch noch einige Antworten mehr parat.

Final Cut Pro Final Cut Pro
(1011)
329,99 € (2779 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 4 zu macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1 (Update: Public Beta 4 auch)

Beta 4 zu macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1 veröffentlicht. Apple hat soeben nicht nur die iOS 11.1 Beta 5 veröffentlicht, sondern auch eine weitere Beta zu tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 freigegeben.

macOS High Sierra 10.13.1 Beta 4 und tvOS 11.1 Beta 4

Weiter geht die Testphase und registrierte Entwickler haben eine neue Möglichkeit, sich vorab mit macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1 zu beschäftigen. macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1 stellen die ersten großen Updates zu MacOS High Sierra und tvOS 11 dar, welche Apple im vergangenen Monat veröffentlicht hat.

Mit macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1 behebt Apple zahlreiche Fehler, die sich ins System geschlichen haben. Zudem kümmert sich Apple um allgemeine Leistungsverbesserungen und implementiert die ein oder andere Neuerung. Unter anderem versorgt Apple macOS High Sierra 10.13.1 mit hunderten neue Emojis. Diese landen ebenso in iOS 11.1 und watchOS 4.1.

Die finale Versionen von macOS High Sierra und tvOS 11.1 dürften nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wir würden 5 Euro darauf wetten, dass diese kommende Woche erscheinen.

Update: Etwas verzögert schickt Apple auch die Public Beta 4 zu macOS High Sierra 10.13.1 und tvOS 11.1 bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trolli Pinball: Süßigkeiten-Hersteller veröffentlicht neuen kostenlosen Halloween-Flipper

Wir alle kennen die Marke Trolli sicherlich für zuckersüße, knallbunte Fruchtgummi-Varianten, die sich im bundesdeutschen Handel finden. Nun hat das Unternehmen mit Trolli Pinball eine eigene Flipper-App herausgegeben.

Trolli Pinball 2

Zugegeben, ein wenig Werbung steckt natürlich auch dahinter, und zudem wurde der Zeitpunkt und die Thematik dieses Flipper-Games sicherlich nicht ohne Grund gewählt. Das mit einem sich über mehrere Tische erstreckende Halloween-Pinball-Game soll unter anderem wohl auch für das für diese Feierei spezifische Fruchtgummi-Sortiment des Herstellers werben.

Aber wie heißt es so oft: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Die kostenlos im deutschen App Store erhältliche Universal-App Trolli Pinball (App Store-Link) kann auf alle Geräte heruntergeladen werden, die mindestens über 173 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer verfügen. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler bereits gedacht.

Das Trolli-Team beschreibt den neuen Pinball-Tisch mit den Worten, „Ein Flipper mit absolutem Kult-Potential, bei dem alle Fans, denen ein klassischer Pinball-Tisch zu wenig ist, voll auf ihre Kosten kommen. In der Halloween-Welt im ersten Level fliegt keine Kugel, sondern der ‚Glotzer‘ – ein furchteinflössendes Fruchtgummi – durch einen nicht enden wollenden Raum voller spannender Details und spektakulärer Effekte. Wer genug Dracula-Zähne, Fledermäuse, Trolli-Burger oder saure Glühwürmchen gesammelt und den Trolli-Alarm ausgelöst hat, kann sich in rasendem Tempo dem nächsten Highscore nähern.“

Trolli-Werbung ist dezent und nicht aufdringlich

Trolli Pinball 3

Auch wenn diese Beschreibung beizeiten etwas in der Werbetrommel rührt, so ist Trolli Pinball doch eine sehr positive Überraschung: Das Gameplay in den hübsch animierten und mit zahlreichen Effekten und Sounds versehenen Pinball-Welten macht tatsächlich jede Menge Spaß. Natürlich finden sich die ein oder anderen Trolli-Produkte, wie oben bereits beschrieben, auf den Flipper-Tischen, aber glücklicherweise wird die Werbung für das Fruchtgummi nie großartig in den Vordergrund gerückt.

Mit Hilfe der beiden Daumen auf der linken und rechten Bildschirmhälfte wird der Pinball-Tisch bedient. Hat man alle vorgegebenen Trolli-Fruchtgummis in der jeweiligen Welt gefunden, wird man zu einer neuen Ebene weitergeleitet und kann dort sein ganzes Können zeigen – beizeiten auch mit gleich mehreren „Glotzern“, also Kugeln, auf einer Ebene. In-App-Käufe oder leidige Werbebanner bzw. -videos finden sich in Trolli Pinball übrigens glücklicherweise nicht, so dass es sich wirklich entspannt und voller Spaß spielen lässt. Auch die Nutzer im App Store geben bisher volle fünf Sterne für dieses Halloween-inspirierte Pinball-Game.

WP-Appbox: Trolli Pinball (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Trolli Pinball: Süßigkeiten-Hersteller veröffentlicht neuen kostenlosen Halloween-Flipper erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: macOS 10.13.1 und iOS 11.1 drehen weitere Testrunde

Endspurt für die Entwicklungsarbeiten an macOS 10.13.1 und iOS 11.1: Apple hat die beiden Betriebssystemupdates heute in neuen Vorabfassungen veröffentlicht. Build 17B45a von macOS 10.13.1 und Build 15B93 von iOS 11.1 können von Mitgliedern des Entwickler- und Betatestprogramms heruntergeladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Abend: Neue Testversionen von iOS 11.1, macOS 10.13.1 und tvOs 11.1 erschienen

Apple hat noch einmal Betas veröffentlicht: iOS 11.1 Beta 5, macOS 10.13.1 und tvOS 11.1 Beta 4 sind da. Sie können ab sofort von Entwicklern heruntergeladen werden.

Überraschend hat Apple heute Abend noch einmal Beta-Versionen freigegeben. Beta 5 von iOS 11.1 steht für registrierte Entwickler mit dem entsprechendem installierten Profil auf ihren iPhones ab sofort zum Herunterladen bereit. iOs 11.1 bringt hunderte neuer Emojis und der zuvor entfernte 3D-touch-Zugriff auf den App Switcher kehrt wieder.

Auch Betas für macOS und tvOS verfügbar

Weiters ist auch die Beta 4 von macOS 10.13.1 erschienen, die ebenfalls die neuen Emojis aus iOS 11.1 enthält. Daneben steht auch tvOS 11.1 Beta 4 bereit. Ob noch eine Public Beta folgen wird, ist nicht klar. Der finale Release der nächsten Updates dürfte in jedem Fall nicht mehr lange auf sich Warten lassen.

The post Beta-Abend: Neue Testversionen von iOS 11.1, macOS 10.13.1 und tvOs 11.1 erschienen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betas für iOS 11.1, macOS 10.13.1 und tvOS 11.1 für Entwickler veröffentlicht

Apple legt noch einmal nach. Gerade ist iOS 11.1 Beta 5 erschienen. Das Update steht ab sofort für registrierte Entwickler bereit.

Es gibt noch eine weitere Beta von iOS 11.1. Am heutigen Montag mehr oder weniger zur üblichen Zeit hat Apple Beta 5 von iOS 11.1 freigegeben. Die Veröffentlichungsintervalle waren in der letzten Woche stetig kleiner geworden. Relevante Änderungen dürften sich in sehr engen Grenzen halten und das finale Release rückt in greifbare Nähe.
iOS 11.1 bringt unter anderem hunderte neuer Emojis. Außerdem kehrt die bei vielen Nutzern überraschend beliebte und verloren geglaubte 3D Touch-Geste zum Aufrufen des App Switchers zurück. Diese war nicht, wie fälschlicherweise zwischenzeitlich vermutet, von Apple absichtlich, sondern aufgrund programmiertechnischer Schwierigkeiten zeitweise entfernt worden.

Neben iOS 11.1 Beta 5 steht auch die vierte Testversion für macOS 10.13.1 und tvOS 11.1 für Entwickler bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1 Beta 5 ist da (Update: Public Beta 5 ebenso)

iOS 11.1 Beta 5 steht als Download bereit. Weiter geht es und die Abfolge an neuen Betas zu iOS 11.1 wird immer kürzer. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die Beta 5 zu iOS 11.1 veröffentlicht.

iOS 11.1 Beta 5

Apple hat soeben den Schalter umgelegt und die iOS 11.1 Beta 5 zum Download bereit gestellt. Damit erhalten registrierte Entwickler eine weitere Möglichkeit sich mit iOS 11.1 zu beschäftigen. Es ist gerade einmal drei Tage her, dass Apple vergangene Woche Freitag die iOS 11.1 Beta 4 freigegeben hat.

iOS 11 wurde im September als großes Update für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Darauf folgten iOS 11.0.1, iOS 11.0.2 und iOS 11.0.3 als kleinere Bugfix-Updates. iOS 11.1 stellt das erste größere Update für iOS 11 dar.

Mit iOS 11.1 beseitigt Apple weitere Fehler und sorgt für Leistungsverbesserungen. Darüberhinaus gibt es aber auch verschiedene Neuerungen. So implementiert Apple unter anderem hunderte neue Emojis, bringt den 3D Touch App Switcher zurück und nimmt hier und dort Anpassungen vor.

Wann die finale Version von iOS 11.1 veröffentlicht wird, kann nur spekuliert werden. Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass Apple spätestens in der kommenden Woche und somit pünktlich zum iPhone X Verkaufsstart die finale Version von iOS 11.1 bereit stellt.

Update: Die iOS 11.1 Public Beta 5 steht ebenso für Teilnehmer am Apple Beta Programm zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1 Beta 5 steht für Entwickler bereit

VersionenTrotz ihrer enormen Dateigröße scheint es sich bei der am Freitag ausgegebenen, vierten Vorabversion von iOS 11.1 doch noch nicht um die finale Testversion des anstehenden System-Updates gehandelt zu haben. So hat Apple jetzt, nur drei Tage später, damit begonnen Beta 5 unter den registrierten Entwicklern zu verteilen. Über relevante Änderungen im Vergleich zu den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1, tvOS 11.1, macOS 10.13.1: Apple veröffentlicht neue Betas

Die fünften Betas von iOS 11.1 und tvOS 11.1 und Beta 4 von macOS 10.13.1 sind da.

Die neuen Versionen stehen für alle Entwickler bereit. Da die Einschläge der Betas sich in den letzten Tagen häufen, könnten sie auch die letzten oder eine der letzten sein. Wir schauen aber natürlich direkt trotzdem in ihre Tiefen und suchen nach Neuigkeiten, die zutage gefördert werden sollten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Verkaufszahlen ähnlich wie bei einem „S-Modell“

In den vergangenen Jahren hat Apple alle zwei Jahr ein „S-Modell“ vorgestellt. So folgte beispielsweise auf das iPhone 5 das iPhone 5S und auf das iPhone 6 das iPhone 6S. In diesem Jahr war es etwas anders. Auf das iPhone 7 im vergangenen Jahr folgten dieses Jahr das iPhone 8 sowie das iPhone X. Während das iPhone 8 bereits auf dem Markt ist, könnt ihr ab dem 27. Oktober das neue iPhone X vorbestellen. Nun gibt es erste Erhebungen, wie gut sich das iPhone 8 bei den Verkaufszahlen schlägt.

iPhone 8: Verkaufszahlen ähnlich wie bei einem „S-Modell“

Die Marktforscher von CIRP haben sich die iPhone-Verkaufszahlen sowie die Verteilung auf die verschiedenen Modelle in den letzten Monaten näher angeguckt. Im Zeitraum Juli, August und September sind 16 Prozent der gesamten iPhone-Verkäufe auf das iPhone 8 und iPhone 8 Plus entfallen. Damit liegt das iPhone 8 in etwa auf dem Niveau eines S-Modells. Beim iPhone 6S im Jahr 2015 sollen in etwa 24 Prozent auf das damalige neue Modell entfallen sein. Von den 16 Prozent entfallen 6 Prozent auf das iPhone 8 und 10 Prozent auf das iPhone 8 Plus. Allerdings sollte man hier noch beachten, dass das iPhone 8 (Plus) gerade mal eine Woche im genannten Zeitraum verfügbar war.

Das iPhone 7 und iPhone 7 Plus waren im letzten Jahr in dem genannten Quartal für 43 Prozent der Verkäufe verantwortlich. Beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus waren es im Jahr 2017 satte 46 Prozent.

Die Tatsache, dass Apple in diesem Jahr das iPhone 8 (Plus) und iPhone X vorgestellt hat und diese Modelle zu unterschiedlichen Zeiten auf den Markt bringt (das iPhone X könnt ihr ab Freitag vorbestellen), verzerrt das Bild in diesem Jahr ein wenig. Viele Kunden lassen das iPhone 8 links liegen, um sich das neue iPhone X zu bestellen.

Wir sind gespannt, wie gut das iPhone X angenommen wird. In Kürze kann dieses bestellt werden. Der eigentliche Verkaufsstart findet am 03. November statt. Dann werden die ersten Geräte ausgeliefert und das iPhone X landet im Handel. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Absätze des iPhone 8 bleiben offenbar deutlich hinter den vergangenen Jahren zurück

Noch immer ranken sich Spekulationen und Mythen um die tatsächlichen Verkaufszahlen, die wohl erst mit Apples Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen in der kommenden Woche ein vorläufiges Ende finden werden. Schenkt man jedoch den Zahlen von Consumer Intelligence Research Partners (via MacRumors) Glauben, sollen das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus ca. 16% der gesamten iPhone-Verkäufe im Zeitraum Juli bis September ausgemacht haben. Damit lägen die beiden Geräte im selben Bereich, in dem sich in den Jahren zuvor die s-Modelle des iPhone befanden, teilweise sogar leicht darunter. Im Jahr 2015 kam beispielsweise das iPhone 6s auf einen Anteil von 24%.

Bei der Aufteilung unter den Modellen schneidet die größere Variante deutlich besser ab. Während das iPhone 8 auf 6% kommt, sind es beim iPhone 8 Plus 10%. Zum Vergleich: Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus machten einen Anteil von 43% der iPhone-Verkäufe im selben Zeitraum des vergangenen Jahres aus. Im Jahr 2014 waren es beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus sogar 46%.

Nach wie vor steht all dies natürlich unter dem Eindruck des anstehenden Verkaufsstarts des iPhone X, auf das eine größere Anzahl der iPhone-Interessenten in diesem Jahr warten dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit: Samsung könnte weitere Klage gegen Apple anstreben – 400 Mio. USD

Patentstreit: Samsung könnte weitere Klage gegen Apple anstreben – 400 Mio. USD auf apfeleimer.de

Bereits aus dem Jahr 2012 stammt ein Patentstreit zwischen Apple und Samsung, der unter anderem darum geht, wem das Design des Smartphones mit abgerundeten Ecken gehört. In erster Instanz wurde Samsung zu einer Zahlung von einer Milliarde US-Dollar an Apple verurteilt.

Patentstreit: Samsung mit weiterer Klage gegen Apple

Über die Jahre hat Samsung den Betrag immer weiter nach unten treiben können, aktuell wird die Strafe auf 400 Millionen US-Dollar beziffert. Nach aktueller Einschätzung von Experten soll Samsung noch einmal in Berufung gehen wollen, um die Strafe noch einmal zu verringern.

Allerdings ist es auch möglich, dass sich Apple und Samsung außergerichtlich auf einen Vergleich einigen werden. Denn für Apple und Samsung steht in naher Zukunft noch ein Projekt auf dem Plan, das einen gemeinsamen Gegner aufweist: Qualcomm.

Streitwert wird auf über 400 Millionen USD beziffert

Dementsprechend könnte es sich für Apple und Samsung anbieten, den eigenen Streit miteinander vorab zu beenden. Ob dies tatsächlich der Fall sein wird, bleibt offen. Zumindest aber müssen sich die Rechtsanwälte Apples und Samsungs künftig zusammen gegen Qualcomm erwehren. Auch hier ist ein Rechtsstreit zu erwarten, der sich über mehrere Jahre hinzieht.

Der Beitrag Patentstreit: Samsung könnte weitere Klage gegen Apple anstreben – 400 Mio. USD erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Euro iTunes-Guthaben für drei Packungen Zahnpasta

Zwei Dinge, die wohl jeder Apple-Nutzer benötigt, lassen sich im Rahmen einer aktuellen Aktion wunderbar miteinander kombinieren.

iTunes-Karten-1

Ihr müsst ohnehin mal wieder neue Zahnpasta kaufen? Dann gibt es dank Dr. Best und der TV-Serie „The Voice of Germany“ aktuell eine sehr coole Aktion, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Beim Kauf von drei Aktionsprodukten erhält man einen iTunes- oder Spotify-Gutschein im Wert von 10 Euro. Da die Zahnpasta deutlich weniger kostet, lohnt sich die ganze Sache auf jeden Fall.

Die wichtigste Frage ist natürlich, welche Zahnpasta man kaufen muss. Dazu heißt es in den Teilnahmebedingungen auf der Aktionsseite: „Teilnehmende Produkte der Marke Dr.BEST sind ein Polimed Doppel-Pack, ein Atemfrisch Doppel-Pack und ein Junior Zahn Dreier-Pack. Teilnehmendes Produkt ist weiterhin die Odol-med3 Night Repair mit Aktionssticker.“

Wichtig ist, dass ihr Packungen mit dem Sticker kauft. Nur dann ist auch der Code enthalten, den ihr dreifach auf der Webseite einlösen müsst. Zudem müssen Anschrift, E-Mail-Adresse und Handynummer angeben werden, nach einer Überprüfung erhaltet ihr dann euren Code per E-Mail zugeschickt. Ich gehe davon aus, dass ein Zahlendreher in der Telefonnummer nicht direkt zum Ausschluss von der Aktion führt.

Aktion läuft noch bis Sommer 2018

Wichtig zu wissen ist sicherlich auch folgendes: „Die persönlichen Daten, die für die Promotion gespeichert wurden, werden nach Abwicklung der Promotion gelöscht.“

Die Odol-med3 Night Repair kostet übrigens 1,99 Euro und kann bei Rossmann mit einem der Gutscheine aus der Rossmann-App kombiniert werden. So sinkt der Preis um 10 Prozent auf 5,37 Euro. Unbedingt beeilen müsst ihr euch jedenfalls nicht: Die iTunes-Aktion läuft noch bis Juni 2018.

Der Artikel 10 Euro iTunes-Guthaben für drei Packungen Zahnpasta erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathe kann man auch spielerisch lernen – Premium-App heute kostenlos

Mathematical Run IconMathe lernen ist für viele Kinder ja ziemlich lästig. Mit Mathematical Run muss das nicht sein, denn hier wird das Lernen zum Spiel. Das Prinzip ist schnell erklärt: Das Programm bietet drei gestrichelte Linien, auf denen man entlangfährt. Zwischendurch kommen immer wieder Aufgaben, die man dadurch löst, dass man auf der richtigen Spur über die richtige Lösung fährt. Taps links und rechts ändern die Spur. Damit es noch etwas “gamiger” wird, gibt es Sterne und Bomben unterwegs, die man durch einen gezielten Spurwechsel überfahren kann. Bei den Sternen ist das anzuraten, bei den Bomben eher nicht.

So muss man sich schon konzentrieren. Es gibt sieben Spielmodi, die sich durch die Art der Rechenaufgaben unterscheiden. Hier lernt das Kind alle Grundrechenarten, jeweils eine Rechenart pro Modus oder vier oder fünf verschiedene Rechenarten vermischt.

Das Spiel kommt mit angenehmer Musik, ist aber nur in englischer Sprache. Beim Rechnen stört das aber nicht weiter.

Mathematical Run läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1 oder neuer (läuft auch auf iOS 11.0 oder neuer), braucht 38,6 MB und kostet normal 99 Cent.

Matheaufgaben spielerisch lösen - so kann Mathe auch Spaß bringen. Mathematical Run bietet auch Rop-Listen, die zur Motivation beitragen sollen.

Matheaufgaben spielerisch lösen – so kann Mathe auch Spaß bringen. Mathematical Run bietet auch Rop-Listen, die zur Motivation beitragen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB IDE SATA Anschluss-Kabel

Gadget-Tipp: USB IDE SATA Anschluss-Kabel ab 2.30 € inkl. Versand (aus China)

Mal schnell eine Festplatte anschließen, ohne sie erst in einen Rechner oder Gehäuse einzubauen?

Voilà!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Wenn nichts mehr hilft: Mac-Neustart in den gesicherten Modus

Neustart It CrowdMac-Nutzer, die derzeit mit unerklärlichen Problemen des aktuellen Betriebssystems macOS 10.13 konfrontiert werden, sind gut damit beraten noch die Ausgabe des ersten Punkt-Updates auf Version 10.13.1 abzuwarten. Die kleinen Kinderkrankheiten, zu denen unter anderem Grafik-Aussetzer, langsame Animationen und Trackpad-Verzögerungen zählen, sollten sich mit der ersten offiziellen Aktualisierung High Sierras durchaus aus der Welt schaffen lassen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1976: Apples 1. Jahr in Zahlen

Im April 1976 arbeiten zwei Nerds von einer Garage aus und hoffen, dass ihre Firma irgendwann ein erfolgreiches Unternehmen wird… Dass das ganz gut geklappt hat, wissen wir heute. Doch im Folgenden haben wir ein paar interessante Fakten zusammengetragen, die die Situation im Gründungsjahr Apples beschreiben. Wussten Sie zum Beispiel, dass der erste Mitarbeiter nach zwölf Tagen bereits das Unternehmen wieder verließ?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDF erneuert „heute.de“: Neue App, Newsstream und Mediathek

Das Online-News-Angebot von ZDF wurde komplett überarbeitet. Die neue Webseite von heute.de wird am 26. Oktober online gehen. Außerdem gibt es nun eine neue ZDFheute App, eine Integration in die ZDF Mediathek und ein heute.de „Xpress-Newsstream“, welcher durch die Webseite oder App abgerufen werden kann und Kurznachrichten in Videoform schnell und übersichtlich präsentiert. Der Relaunch des heute.de-Programms kommt genau rechtzeitig zu den Verhandlungen um eine Neufassung des Telemedienauftrags

heute Xpress

Das neue Kurznachrichten-Format „heute Xpress“ soll nun als leitender Nachrichtenstrom das Bewegtbild-Angebot der Nachrichtenseite ergänzen. Hinzu kommen noch aktuelle, umfangreiche und informative Social Media Posts. Michael Bartsch, Leiter der Redaktion heute.de, sagt: „Der Relaunch bringt uns den Freiraum, künftig zusätzlich mehr inhaltliche Ausrufezeichen setzen zu können. Und vor allem ist die neue ZDFheute-App für uns elementar wichtig, über die die Inhalte unserer Website bevorzugt genutzt werden. Dort bieten wir nun eine einfache und klare Navigation mit den „heute Xpress“-Nachrichten, mit Themen und Sendungen“.

Relaunch wegen Jubiläum

Der Anlass für die zahlreichen Updates ist das 20. jährige Jubiläum der Internetpräsenz von heute.de. Das digitale Angebot von heute.de wird mit dem Relaunch auch in die vor einem Jahr neu gestaltete ZDF Mediathek implementiert. Das ist wichtig, denn die Nutzungskurve der ZDF Medienangebote im Netz geht laut Eckart Gaddum, dem Leiter der Hauptredaktion Neue Medien im ZDF, stetig nach oben. „Neben den TV-Programmen sind wir längst ein eigenständiger Player im Inhalte-Angebot des ZDF“, so Gaddum.

Heute.de-App-Screenshots-ipadblog.deScreenshots aus der neuen heute.de-App auf dem iPad

Zahlen und Fakten

Nach eigenen Angaben des Senders haben die Videos und Livestreams allein täglich über 1,02 Millionen Aufrufe erzielt. 74% davon seien On-Demand Klicks und 26% direkt auf die Livestreams. Am Tag der Bundestagswahl zählte die Startseite der ZDF Mediathek mehr als 3,5 Millionen Besuche.

Der Relaunch der heute.de-Plattform findet zeitgleich zu den Verhandlungen des Telemedienauftrags im Rundfunkstaatsvertrag statt. Die Öffentlich-Rechtlichen wünschen sich mehr Ressourcen und Flexibilität bei digitalen Angeboten, wie den Mediatheken, sind jedoch angehalten zu sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch gegen Gesundheitsdaten: US-Versicherer John Hancock verschleudert Apple-Smartwatch

So günstig seid ihr noch nie an eine Apple Watch gekommen, aber Vorsicht: Das Angebot hat einen Haken und ist nur etwas für sportliche Zeitgenossen.

Ein amerikanischer Versicherungskonzern testet ein neues Programm, um besser über die gesundheitliche Situation seiner Versicherten informiert zu sein. Wer eine Lebensversicherung bei dem Unternehmen hat, kann künftig eine Apple Watch für unglaubliche 25 Dollar erhalten. Allerdings sollte er danach lieber schön fleißig und regelmäßig Sport treiben.

Bestechung für die Gesundheit

Wer das Angebot akzeptiert, verpflichtet sich für zwei Jahre die von seiner Apple Watch gesammelten Gesundheitsdaten an John Hancock, ein amerikanisches Versicherungsunternehmen, zu schicken. Zudem muss er monatlich 500 Vitalitätspunkte sammeln. Verfehlt er diese Vorgaben, muss er zahlen. Deutsche Krankenkassen experimentieren auch mit Zuschüssen zur Apple Watch, gehen aber bei weitem nicht so weit wie die Amerikaner. Einerseits werden die gesammelten Daten hier nicht direkt ausgewertet, andererseits sind die finanziellen Vergünstigungen eher als kleiner Anreiz zu sehen und nicht wirklich attraktiv. Auch andere US-Versicherer wollen indes dem Beispiel von John Hancock folgen, das erklärt hatte, in einem zuvor durchgeführten Feldtest sei die sportliche Aktivität seiner Versicherten im Schnitt um 20% gestiegen.

The post Apple Watch gegen Gesundheitsdaten: US-Versicherer John Hancock verschleudert Apple-Smartwatch appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prügelspiel „Shadow Fight 2 Special Edition“ zum ersten Mal günstiger laden

Prügelspiel „Shadow Fight 2 Special Edition“ zum ersten Mal günstiger laden

Vor zwei Monaten ist das Prügelspiel Shadow Fight 2 Special Edition (AppStore) von Nekki im AppStore erschienen. Nun ist es zum ersten Mal günstiger zu haben.

Bisher lag der Preis für die Universal-App bei durchweg 5,49€. Davon könnt ihr nun immerhin 2 Euro sparen. Denn aktuell und erstmals seit dem Release liegt der Preis für das Beat’em Up bei 3,49€. Dass dies der neue Tiefstpreis ist, brauchen wir da wohl nicht extra zu erwähnen…
-gki25921-
Shadow Fight 2 Special Edition (AppStore) ist eine Premium-Version des 2014 im AppStore erschienenen Prügelspieles Shadow Fight 2 (AppStore). Im Gegensatz zu dem Gratis-Download beinhaltet die Spezialversion keine Werbung und kein Energiesystem, allerdings immer noch optionale In-App-Angebote für Diamanten, mit denen ihr schneller an neue Ausrüstungsgegenstände kommt.
-a-
Ansonsten bietet der Titel das gewohnte und gelungene Kampfspiel-Gameplay der Prügelspiel-Reihe, in dem ihr mit einem Schattenkämpfer ins Duell mit zahlreichen KI-Gegnern geht. Einen Mehrspieler-Modus gibt es leider nicht, dafür aber zahlreiche Turniere mit vielen Stunden Spielzeit. Im AppStore gibt es für das aktuell Shadow Fight 2 Special Edition (AppStore) gerechtfertigte 4,5 Sterne bei den Nutzerbewertungen. Solltet ihr den Titel noch nicht installiert haben, ist die aktuelle Preissenkung also eine gute Gelegenheit, um dieses Beat’em Up für iOS auf euer iPhone oder iPad zu laden.

Shadow Fight 2 Special Edition iOS Trailer

Der Beitrag Prügelspiel „Shadow Fight 2 Special Edition“ zum ersten Mal günstiger laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Der Taschenrechner versagt bei Grundrechenarten

Auch der Taschenrechner wird von iOS 11 von Bugs heimgesucht.

Die im Alltag so nützliche App hat unter dem neuen Betriebssystem ein kleines Problem: Es rechnet viele der einfachsten Gleichungen falsch aus. Nicht auf jedem Gerät und nicht unter allen Bedingungen, aber doch sehr häufig.

Daher dürfte auch ein Großteil von Euch den Fehler reproduzieren können. Öffnet dafür auf Eurem iPhone Apples Taschenrechner-App und gebt die Rechnung 1 + 2 + 3 so schnell Ihr könnt ein.

Rechner-App: Falsche Ergebnisse bei schneller Nutzung

Das Ergebnis? 23 – sofern der Fehler bei Euch auch besteht. Er ist auch bei anderen Kombinationen reproduzierbar, etwa 4 + 5 + 6 oder auch bei der Multiplikation. Immer werden bei dreiteiligen Operationen die letzten beiden Zahlen zu einer großen kombiniert, anstatt dass sie verrechnet werden.

Wenn Ihr dann mehrfach auf das Gleichheitszeichen tippt, werden die Ergebnisse dann nochmal größer und größer. Da hilft momentan nur langsames Tippen – und das Warten auf ein schnelles Update.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Jahre iPad mini: Apples unerwünschtes Tablet

5 Jahre iPad mini: Apples unerwünschtes Tablet

Um kleinere Tablets zu bedienen, müsse man sich die Finger abschmirgeln, wetterte Apple-Gründer Steve Jobs noch 2010. Zwei Jahre später stellte Apple dennoch ein iPad mini vor – in Reaktion auf die Konkurrenz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 23. Oktober (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? In unserem News-Ticker erfahrt ihr es kurz und kompakt.
+++ 18:08 Uhr – TV-Serien: Preis-Aktion bei Amazon +++ Bei Amazon könnt ihr aktuell beim Kauf von TV-Serien aus dem Warner-Imperium sparen. Ab einem Einkaufswert von 30 Euro gibt es 5 Euro Sofort-Rabatt, ab 50 Euro sind es sogar 10 Euro, die automatisch an der Kasse abgezogen werden. Auf dieser Sonderseite findet ihr unter anderem Game of Thrones, The Big Bang Theory oder The Flash.
+++ 17:07 Uhr – Heute vor 16 Jahre: Apple stellt den iPod vor +++ 16 Jahre ist es auf den Tag genau her, seit Apple den ersten iPod vorgestellt hat. Die Keynote vom 23. Oktober 2001 könnt ihr euch hier noch einmal ansehen:
+++ 6:43 Uhr – iPhone X: Noch ein Video aufgetaucht +++ Ein Video bei Reddit zeigt abermals ein iPhone X in der freien Wildbahn. Diesmal kann man Vorder- und Rückseite begutachten.
+++ 6:42 Uhr – Apple: Tim Cook eröffnet neuen Apple Store in Chicago +++ Am Wochenende hat der neue und imposante Store „Apple Michigan Avenue“ eröffnet. Tim Cook war persönlich vor Ort. Ein paar Eindrücke könnt ihr hier einsehen.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 23. Oktober (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch für 25 Dollar: Deine Daten gehören nicht dir

Wer fleißig Sport treibt und seine Fitnessdaten seiner Krankenversicherung überlässt, erhält die Apple Watch dafür zum unschlagbaren Schnäppchenpreis. Die Idee ist nicht neu, das Angebot aber bislang einmalig attraktiv.

Das Konzept ist bekannt, auch in Deutschland experimentierten Krankenkassen bereits damit herum, wenn auch in völlig anderen Dimensionen. Der US-Versicherer John Hancock bringt nun ein Angebot an den Start, bei dem viele Fanboys schwach werden könnten, auch wenn der dafür zu entrichtende Preis auch für datenschutzrechtlich eher entspanntere Gemüter schwindelerregend sein könnte. – und er wird erst nachträglich fällig, nämlich dann, wenn nicht genug trainiert wird. Die Apple Watch ist für Versicherungen zunehmend interessant und wird zwecks besserer und zügigerer Übersicht über die Gesundheit ihrer Kunden auch gerne sehr günstig an diese abgegeben.

Fitnesstracking für die Versicherung

Wer seine Gesundheitsdaten seiner Versicherung überlässt, erhält die Apple Watch bei John Hancock künftig für eine Einrichtungsgebühr von 25 Dollar. So günstig gibt es Apples Computer-Uhr sonst nirgends, garantiert. Dieses Lockangebot ist auch ganz anders als die zögerlichen Versuche deutscher Kassen, die eher einen Rabatt im zweistelligen Eurobereich auf die Smartwatch gewährt hatten und damit recht schnell auf erbitterte Gegenwehr stießen. Zudem verlangen sie bislang nicht die von der Uhr gesammelten Daten. Der US-Konzern hatte den Erfolg seiner Aktion in einem begrenzten Testlauf bei einigen Versicherten ausprobiert und festgestellt, dass Versicherte nach Abschluss des Angebots rund 20% mehr trainierten.

iPhone X und Apple Watch Series 3

iPhone X und Apple Watch Series 3

Wer eine Apple Watch besitzt, hat in etwa eine Vorstellung davon, wie gut sich Trainingsziele erreichen lassen. Um bei John Hancock nicht nachzahlen zu müssen, sind allerdings monatlich mindestens 500 Vitality Points nötig, wie schweißtreibend das ist, lässt sich ohne nähere Erfahrungswerte nicht sagen. Die ganze Aktion hat indes auch ein Ende: Nach zwei Jahren müssen die Daten nicht mehr an die Versicherung übermittelt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Thema, zwei Meinungen: Affiges Apple?

Apple versucht sich derzeit am Einstieg ins Videostreaming-Geschäft. Als erstes selbstproduziertes Format buhlt die Casting-Show „Planet of the Apps“ auf Apple Music um Zuschauer. Ist das Format affig, oder genau das, was die Leute sehen wollen? Chefredakteur Sebastian Schack und Redakteur Thomas Raukamp haben dazu klare Meinungen, die sehr unterschiedlich ausfallen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna Forest: Neues Premium-Puzzle in einer atmosphärischen Waldwelt

Im neuen Puzzle-Game Luna Forest nimmt man es mit verschiedenen Kreaturen auf und versucht, einen Weg aus dem Wald zu finden.

Luna Forest

Luna Forest (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 2,29 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist 407 MB groß und benötigt zur Installation zudem iOS 7.0 oder neuer. Aufgrund der Tatsache, dass nur wenige bis gar keine Texte in Luna Forest zum Einsatz kommen, kann die fehlende deutsche Lokalisierung getrost außer Acht gelassen werden.

„Hast du dich jemals im Wald verirrt?“, fragen die Entwickler von Nanovation in der App Store-Beschreibung zu Luna Forest. „Luna Forest bietet eine wunderschöne Welt voller Puzzles. Eile durch den verlorenen Wald und versuche, alle Kreaturen auf deinem Weg zu überlisten.“

Mit einfachen Fingertipps wandert der Spieler daher in jedem Level einen vorgegebenen Weg auf einer Plattform entlang und muss, um das Ziel zu erreichen, unterwegs jede Menge kniffliger Puzzles lösen. So gibt es Schalter umzulegen, um Kacheln zu verschieben, Farbfelder zu aktivieren oder auch Brücken zu drehen.

Keine Hilfestellungen beim Lösen der Level

Nicht immer ist dabei der erste und direkte Weg gleichzeitig auch der beste: Manchmal heißt es, Umwege zu gehen oder den gleichen Weg gleich mehrmals nacheinander zu betreten, um die schimmernde Endplattform jedes Levels zu erreichen. All dies geschieht jedoch in einem wunderschönen Gewand samt eindringlicher Atmosphäre und dazu passendem Soundtrack.

Verzichten muss man allerdings auf jegliche Hinweise oder Tipps zur Lösung eines Levels: Der Gamer ist in Luna Forest komplett auf sich allein gestellt. Lediglich die Möglichkeit, ein Level direkt von neuem zu beginnen, bietet das Spiel an. Nichts desto trotz ist diese Neuerscheinung ein echter Leckerbissen für alle Puzzle-Fans, die auf der Suche nach einem visuell ansprechenden Spiel samt toller Atmosphäre sind.

WP-Appbox: Luna Forest (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Luna Forest: Neues Premium-Puzzle in einer atmosphärischen Waldwelt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: iPod-Geburtstag, Jobs-Versteigerung, Apple Watch mit Sport abbezahlen

Der 23. Oktober - Feiertag für iPod-Fans Eines der wichtigsten Apple-Produkte aller Zeiten feiert Geburtstag. Vor genau 16 Jahren, am 23. Oktober 2001, präsentierte Steve Jobs die erste Generation des iPods. Zunächst noch belächelt (iPod = "Idiots price this product") und von der Fachpresse nicht sonderlich ernst genommen, entwickelte sich der iPod recht bald zum Kassenschlager. Nach der Einf...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Versicherer lockt: Apple Watch gegen Daten und Dauer-Training

John HDer US-Versicherer John Hancock bietet seinen Kunden im Rahmen des hauseigenen Bonusprogramms „Vitality“ fortan eine kostenlose Apple Watch Series 3 an. Interessierte Kunden des Lebensversicherers können die Computeruhr für eine Service-Pauschale von $25 bestellen und zahlen anschließend eine monatliche Rate, die in Abhängigkeit von den geleisteten Trainingseinheiten kalkuliert wird. Nach Angaben des Versicherungsinstitutes lässt sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Was, wenn es besser als das iPhone X ist?

Apple iPhone 8: Was, wenn es besser als das iPhone X ist? auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone X dominiert die Schlagzeilen, unter anderem deshalb, weil viele Experten sehr hohe Verkaufszahlen von diesem erwarten. Bei The Verge hat ein Redakteur nun die Frage gestellt, was denn wäre, sollte das Apple iPhone 8 das bessere Smartphone sein.

Apple iPhone 8: Besser als das iPhone X?

Hierbei muss vorab gesagt werden: auch dem Autoren des Beitrags ist bekannt, dass das iPhone X technisch besser ist und auch wohl in vielen Punkten sein wird. Vielmehr stellt dieser aber darauf ab, ob sich das iPhone 8 nicht für viele Kunden eher anbietet.

Zum Beispiel für jene, die eine große Displayfläche wünschen – zwar ist das iPhone X mit einer größeren Diagonale ausgestattet, die Displayfläche ist beim iPhone 8 Plus aber größer. Auch der Preis ist ein wichtiger Faktor, hier liegt das iPhone 8 ein gutes Stück vorne. Zudem möchte der Autor nicht auf Face ID setzen, sondern bevorzugt Touch ID. In diesem Punkt könnten durchaus einige Kunden beipflichten.

Verkaufszahlen des iPhone 8 bisher gering

Und dann spielt auch noch die Verfügbarkeit eine Rolle, denn immerhin droht beim iPhone X eine große Knappheit zu Beginn. Aus diesem Grund könnte es sich durchaus für einige Kunden anbieten, eben nicht auf das iPhone X zu setzen, sondern auf das iPhone 8 oder iPhone 8 Plus.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Was, wenn es besser als das iPhone X ist? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 23.10.17

Bildung

Wokabulary – Vokabeltrainer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Home Scan - Connected Home Security Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

Current Latency (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

ScriptFlow (Kostenlos, Mac App Store) →

SnailHg (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Pro Paint - Filter, Image and Photo Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Metronome X (Kostenlos, Mac App Store) →

Wotja Generative Studio (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

Keep It (Kostenlos, Mac App Store) →

Supreme (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

Eventide 3: Erbe der Legenden (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wetter

UnderTheWX (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft 

Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Blueprint Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Greenpeace kürt Apple und Fairphone als ökologischste Elektronikhersteller

greenpeace_logoIn einer Untersuchung diverser Smartphone- und Tablethersteller ging Greenpeace auf besonders umweltbelastende Aspekte ein. Ein Grossteil der Hersteller glänzte nicht gerade mit Bestnoten.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1 Beta 4 und watchOS 4.1 Beta 4 veröffentlicht

iOS 11.1 Beta 4 und watchOS 4.1 Beta 4 veröffentlicht
[​IMG]

Apple erhöht den Takt - während erst diesen Montag die jeweils dritte Beta von iOS 11.1 veröffentlicht wurde, legt Apple jetzt nach....

iOS 11.1 Beta 4 und watchOS 4.1 Beta 4 veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Schnäppchenjäger: Xtreme Week bei Gravis und günstige Powerbanks von Anker

Der Apple-Fachhändler Gravis hat am heutigen Tag eine neue Aktion mit dem Namen "Xtreme Week" aufgelegt, bei der sich jede Menge Apple-Produkte zu teils deutlich vergünstigten Preisen erwerben lassen. Neben verschiedenen Macs und iPads findet man dabei auch diverse Audio-Produkte aus dem Hause Beats, sowie original Apple-Schutzhüllen. Wer also aktuell auf der Suche nach nach einem Schnäppchen in diesem Bereich ist, sollte mal einen Blick riskieren. Nachfolgend eine Auswahl der empfehlenswertesten Produkte. Die Komplette Liste findet sich auf der Übersichtsseite bei Gravis.

Als weiterer Deal bietet sich aktuell eine Aktion des beliebten Zubehörherstellers Anker an. Dieser reduziert nur heute und morgen zwei seiner beliebtesten Powerbanks mit einem Rabattcode bei Amazon. Die folgenden Links führen direkt zu den Produkten. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der Rabattcode eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun die Produkte der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify startet RISE – ähnliche wie Apple Music Up Next

Der Markt für Musik-Streaming ist hart umkämpft. Spotify ist bei den reinen Nutzerzahlen die absolute Nummer 1. Allerdings schafft es das Unternehmen bisher nicht, daraus Kapital zu schlagen. In den letzten Jahren schrieb Spotify rote Zahlen. Alle Streaming-Anbieter machen sich regelmäßig Gedanken dazu, wie neue Kunden hinzugewonnen werden können. Nun hat Spotify mit RISE eine neue Rubrik gestartet, die junge Talente in den Mittelpunkt stellt.

Spotify startet RISE

Spotify hat eine neue Rubrik namens „RISE“ gestartet, die junge talentierte Künstler in den Mittelpunkt manövriert. Das Ganze erinnert ziemlich stark an „Apple Music Up Next“. Up Next wurde von Apple vor ein paar Monaten zum gleichen Zweck ins Leben gerufen. Up Next haben wir vor ein paar Wochen näher vorgestellt.

RISE soll als eigene Plattform bei Spotify ausgebaut werden, die digitale und soziale Promotion für die Künstler bietet, Wiedergabelisten bereit hält und vieles mehr. RISE startet mit vier Künstlern (Kim Petras, Lauv, Russell Dickerson und Trippie Red. Monatlich sollen vier neue Künstler hinzukommen.

Apple patentiert „Apple Music Up Next“

Wie es der Zufall will, hat Apple seinen Service „Apple Music Up Next“ patentiert bzw. einen Markenantrag gestellt. PatentlyApple macht darauf aufmerksam, dass Apple „Up Next“ in den USA und Hong Kong zur Marke angemeldet hat. In den USA hat Apple den Markennamen z.B. für die Klassen 038 und 041 beantragt. Diese umfassen unter anderem die Entwicklung, Produktion und Verbreitung von Musik-Dokus, Entertainment-Services, Interviews, Live-Auftritte, Streaming und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit 4 Bays: QNAP stellt erste Thunderbolt 3-NAS vor

Qnap MitteDer Netzwerk-Ausstatter QNAP liefert mit dem sogenannten TS-453BT3 sein erstes Vier-Bay-NAS mit Thunderbolt 3 Konnektivität aus. Neben den beiden High-Speed-Anschlüssen bietet der Netzwerkspeicher Slots für 2,5-Zoll-SSDs oder 3,5-Zoll-HDDs sowie zwei SSD-Steckplätze über SATA. Im Inneren der neuen Speicherlösung arbeitet ein Intel Celeron Quad-Core-Prozessor der auf 1,5 GHz getaktet ist. Zudem verfügt das Vier-Bay-NAS über ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: Apple verliert Gespür für Zulieferer-Markt

Bloomberg nimmt die problematische Liefersituation des kommende Woche erscheinenden iPhone X zum Anlass, Apples Gespür für die richtige Nutzung des Zulieferer-Marktes anzuzweifeln. Lieferprobleme von Komponenten wie dem OLED-Display oder den Sensoren für den Gesichtsscanner Face ID sind laut Bloomberg-Kolumnist Tim Culpan Belege dafür, dass der Konzern den Wunsch nach Innovation über alle ander...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qnap: Neues Thunderbolt-3-Speichersystem mit HDMI, Ethernet und SSD-Caching

Qnap hat mit dem TS-453BT3 ein neues Netzwerk-Speichersystem (NAS) mit Thunderbolt-3-Schnittstelle vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serienfans aufgepasst: Sieben Tage Schnäppchen bei DVDs und Blu-rays

​Serien-Schnäppchen bei Amazon: In dieser Woche bekommen Sie Serien von Warner Bros. Interactive Entertainment auf Blu-ray und DVD günstiger. Dazu erhalten Sie ab einem Einkaufswert von 30 Euro zusätzlich 5 Euro Sofortrabatt und bei einem Einkaufswert von 50 Euro bekommen Sie 10 Euro Sofortrabatt obendrauf. Zu den angebotenen Serien zählen Blockbuster wie „The Big Bang Theory“ oder „Game of Thrones“, „The Flash“, „Arrow“ und viele andere. Für Fans von Streaming bietet sich in diesem Fall die Möglichkeit, die Serien günstig einzukaufen und dann daheim zu digitalisieren, um Sie beispielsweise mit Plex oder anderer Software im heimischen Netzwerk verfügbar zu machen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 – Verkauft sich so “gut” wie ein S-Modell

Bei Apple geht es derzeit drunter und drüber. Zwar erscheint mit dem iPhone X das wohl heiß begehrteste Modell aller Zeiten, aber eben nicht für jeden. Aufgrund einer erst jetzt angelaufenen Massenproduktion dürften die meisten ihr Wunschgerät erst zu Weihnachten oder gar Anfang 2018 erhalten. Statt aufs Jubiläumsmodell zu warten, könnten Kunden ja beim iPhone [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Birthday, iPod!

Inzwischen schon beinahe komplett aus Apples Programm verbannt, feiert ein ungemein wichtiges Produkt der Firmengeschichte heute Geburtstag: Der iPod. Genau heute vor 16 Jahren stellte nämlich auf dem Apple Campus in Cupertino Steve Jobs die allererste Generation vor. Für mich war der iPod, wie für viele andere User auch, der Einstieg in die Apple-Welt. Als ich anno 2004 auf einer USA-Reise zum ersten Mal einen iPod in der Hand hatte, war es um mich geschehen. Was folgte waren zahlreiche weitere iPod-Generationen, Macs, iPhones und iPads. Und natürlich irgendwann dieser Blog. Nach der Vorstellung vor 16 Jahren war der folgende Siegeszug noch nicht abzuschätzen. Im Gegenteil, die meisten Beobachter erwarteten eher den nächsten Apple-Flop. Heute steht er hingegen als Sinnbild des Aufschwungs von Apple zum größten Lifestyle- und Unterhaltungsunternehmen der Welt. In diesem Sinne also an dieser Stelle auch ein ganz persönliches Happy Birthday, iPod!



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Foto App Halide mit iOS 11 Update und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Halide: Version 1.2 der von uns hier ausführlich besprochenen Top-App liefert einen Tiefenmodus für User des iPhone 7 Plus bzw. 8 Plus, bessere Foto-Verarbeitung dank des neuen Apple-Formats HEIC sowie optimierte RAW-Verarbeitung und einige kleine Fehlerbehebungen.

Halide - RAW Manual Camera Halide - RAW Manual Camera
(54)
5,49 € (iPhone, 24 MB)

Amazon: Zusammen mit der Max-Planck-Gesellschaft wird Amazon in Tübingen laut einem Bericht des Handelsblatts eine Forschungsstelle zur Verbesserung der Sprachassistentin Alexa und der Amazon Web Services eröffnen. 100 Mitarbeiter sollen in den nächsten fünf Jahren dort Fortschritte in diesen Bereichen erarbeiten.

Amazon Amazon
(19035)
Gratis (universal, 141 MB)

Vive le Roi: Das Spiel mit 30 trickreichen Schattenrätseln kann aktuell für nur 1,09 statt 3,49 Euro erworben werden

Vive le Roi Vive le Roi
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 67 MB)

Netflix: Der Streaming-Dienst will weitere 1,6 Milliarden US-Dollar investieren, um neue Original-Serien zu produzieren.

Netflix Netflix
(5957)
Gratis (universal, 115 MB)

Animal Crossing: Nintendo wird morgen Details über einen iOS-Ableger des Klassikers vorstellen. Einen Teil der Wartezeit könnt Ihr Euch bis dahin mit dem unten angehängten Trailer vertreiben.

App des Tages

Time Recoil haben wir heute zur App des Tages gekürt. In diesem Actionspiel seht Ihr aus der Vogelperspektive auf die 50 Level herab und lauft mit der Protagonistin von einem Raum in den nächsten und schießt dabei auf die Gegner. – mehr Details hier bei uns:

Time Recoil Time Recoil
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 257 MB)

Neue Apps

Yesterday Origins: Das 3D-Abenteuer spielt im 15. Jahrhundert unter der spanischen Inquisition – doch ihr Hauptcharakter spielt aufgrund einer mysteriösen Verwandlung auch noch in der heutigen Zeit eine Rolle.

Yesterday Origins Yesterday Origins
Keine Bewertungen
9,99 € (universal, 1897 MB)

Trolli Pinball: Mit dem vielen Kindern bekannten Augen-Fruchtgummi als Ball könnt Ihr hier actionreiche Flipperrunden durchleben – und zwar komplett kostenlos.

Trolli Pinball Trolli Pinball
(12)
Gratis (universal, 165 MB)

Night of the Full Moon: Mit vielen verschiedenen Charakteren wartet das digitale Kartenspiel für Sammelfans auf.

Night of the Full Moon Night of the Full Moon
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 238 MB)

ICEY: Manga-Freunde mit einem Faible für futuristische Kampfszenen kommen in diesem 2,5D-Sidescroller, den es auch für Konsolen gibt, voll auf ihre Kosten.

ICEY ICEY
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 1073 MB)

Paper-cut: Wer von Euch eher mit Denkspielen zu begeistern ist, kann es heute mit diesem Spiel mit Falträtseln versuchen.

Paper-cut! Paper-cut!
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 81 MB)

Salute Dentale: Des Englischen Mächtige finden in dieser neuen Gesundheits-App alle wichtigen Tipps und Infos rund um das Thema Zahnhygiene.

Salute Dentale Salute Dentale
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 58 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone X in freier Wildbahn

Iphone X FeatureIhr erinnert euch vielleicht noch an die Apple Watch-Sichtungen im April 2015. Damals wurden mehrere Prominente – unter anderem, der Sänger Pharrell Williams und die Künstlerin Katy Perry – noch vor dem offiziellen Verkaufsstart der Computeruhr mit Vorab-Modellen der Apple Watch beobachtet. Vor dem Verkaufsstart: Pharrell Williams mit Apple Watch Ein Marketing-Schachzug den Apple offenbar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: KFZ-Ladegeräte & Dashcam von Anker und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Stark reduziert: Dashcam und KFZ-Ladegeräte von Anker

Nur bis 23.59 Uhr:



Außerdem nur heute bis 23.59 Uhr:

Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 14.20 Uhr:


Ab 14.25 Uhr:
Ab 14.35 Uhr:
Ab 14.50 Uhr:
Ab 15.05 Uhr:
Ab 15.10 Uhr:
Ab 15.20 Uhr:
Ab 15.30 Uhr:
Ab 15.45 Uhr:
Ab 15.50 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.15 Uhr:
Ab 16.20 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.35 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.45 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Sale
Sony MDR-XB950AP Extra Bass-Kopfhörer mit Mikrofon schwarz
Sony - Elektronik
109,99 EUR - 26,00 EUR 83,99 EUR

Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.30 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.50 Uhr:
Ab 17.55 Uhr:
Ab 18 Uhr:
Ab 18.05 Uhr:
Ab 18.15 Uhr:
Ab 18.20 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.10 Uhr:
Ab 19.20 Uhr:
Ab 19.30 Uhr:
Ab 19.40 Uhr:

die nächsten Blitzangebote dann morgen, Dienstag, ab 6 Uhr

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polizei warnt vor Phishing-Nachrichten von „Freunden“ im Facebook-Messenger!

Polizei warnt vor Phishing-Nachrichten von „Freunden“ im Facebook-Messenger! auf apfeleimer.de

Facebook-Messenger: Die Polizei Niedersachsen warnt aktuell vor einer neuen Phishing-Masche.

Nutzer erhalten von Ihren Bekannten & Freunden YouTube-Links via Facebook Messenger, mit der Bemerkung: „Schau Dich an!“ oder „Du?“. Mit den Aussagen soll angedeutet werden, dass der Empfänger selbst im angeblichen Video zu sehen ist.

Weiterleitung zu Facebook-Login: Nicht einloggen!!!

Neugierige Zeitgenossen, die auf den Link auf ihrem iPhone klicken, landen statt auf YouTube auf einem gefälschten Facebook-Login. Sobald Ihr dort Zugangsdaten eingegeben habt, landen diese bei Kriminellen.

Dass Ihr nicht einfach so irgendwelche Links anklicken sollt, die Ihr im Messenger oder in Mails bekommt, ist wahrscheinlich jedem bekannt. Das perfide an dieser Masche ist, dass die Links von Adressen verschickt werden, die sich in Eurer Freundesliste befinden und somit vertrauenswürdige Kontakte als Absender hier auftauchen. Auf den ersten Blick macht es den Anschein, dass der Link direkt von einem Bekannten geschickt wurde. Somit geht Ihr nicht davon aus, dass es sich um eine Spam-Nachricht oder Phishing handelt und klickt vielleicht aus guten Glauben auf den Link.

Wie kommen Kriminelle an die Login-Daten Eurer Freunde?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie die Kriminellen an die Accounts Eurer Freunde und Bekannte kommen. Es ist davon auszugehen, dass diese genau auf diese Masche reingefallen sind und die Kriminellen so an die Login-Daten gekommen sein. Nun werden deren Facebook-Accounts dazu verwendet, den Link an deren Bekannte zu schicken, usw.

Lösung: erst nachdenken, dann klicken!

Kurz gesagt: aktuell solltet Ihr zweimal überlegen, bevor Ihr einen Link in einer Mail oder einer FB-Nachricht zu einem vermeintlichen YouTube Video anklickt. Selbst wenn dieser von Euch vertrauenswürdigen Personen verschickt wird. Klickt Ihr diesen trotzdem, dann dürft Ihr nicht den Fehler machen und die Zugangsdaten eingeben. Schließlich seid Ihr ja schon via Messenger & App auf dem iPhone bei Facebook angemeldet. Statt die Daten einzugeben, solltet Ihr spätestens aufgrund dieser Tatsache stutzig werden…

Informiert Freunde & kontrolliert wenig genutzte Facebook-Accounts!

Diejenigen unter Euch, die den Facebook-Account nur sporadisch verwenden, sollten mal einen Blick reinwerfen. Finden sich im Nachrichtenverlauf eventuell entsprechende Nachrichten, dann wurde Euer Account übernommen und muss mit einem neuen Passwort versehen werden!

Der Beitrag Polizei warnt vor Phishing-Nachrichten von „Freunden“ im Facebook-Messenger! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intaglio

Für begrenzte Zeit gilt ein Rabatt von 50% auf In-App-Käufe!

Intaglio ist ein mit allen Finessen ausgestatteter, benutzerfreundlicher Vektorgrafik*-Editor für Mac. Das ausgeklügelte, zuverlässige Tool Intaglio kam 2003 auf den Markt und wurde seitdem kontinuierlich verbessert. Dieses universell einsetzbare Zeichen-Tool ist toll für die Anwendung in allen folgenden Bereichen geeignet. Intaglio kann gratis heruntergeladen werden und auf Wunsch können Sie die Funktion erwerben, Ihre Arbeit in der App zu speichern.

• Zeichnen in Freizeit & Beruf
Dank der klassischen MacDraw-Handhabung lässt sich das Tool einfach erlernen und verwenden.
Unterstützt viele Vektor- und Bitmap-Grafikdateiformate, sowohl neue als auch alte.
Flexible Lineale, Gitter, Führungen und intelligente Führungen, sowie viele leistungsstarke Zeichen-Tools.
Einfach anpassbare und austauschbare Arbeitsblätter und Zeichenvorlagen.
Erstellen und Abspielen von Diashow-Präsentationen.
Liest alte Zeichnungen aus AppleWorks, ClarisDraw und MacDraw II/Pro ein.
Export und Import von SVG-, PDF- und EPS-Dateien. Importierte Grafiken können im aktuellen Zustand benutzt oder in vielen Fällen in editierbare Grafiken konvertiert werden.

• Grafik-Design
Stift auf Profi-Niveau zur detaillierten Pfadbearbeitung.
Leistungsstarke Pfadbearbeitungsfunktionen, darunter Unterpfadkontrolle, boolesche Operationen, Pinselsteuerung und Versetzen.
Variable Linienstärke.
Druckempfindliches Freihandlinien-Werkzeug.
Konvertiert Bitmap-Bilder in Vektorpfade.
Komplexe Übergänge und bearbeitbare Vektormuster.
Ausgeklügelte, skalierbare GPU-aktivierte Effekte, die sowohl benutzerdefinierte Filter als auch alle verfügbaren Corelmage-Filter nutzen.
Farbsynchronisierungsunterstützung mit mehrere Farbräumen und Profilen.
Pinselstriche im Kalligraphie-Stil und unendlich anpassbare Striche.
Benutzerdefinierte Stilvorlagen.

• Benutzeroberflächen-Design
Erstellen Sie Vektorsymbole und andere Elemente mit skalierbaren Spezialeffekten.
Verankern Sie Vektorelemente an Ausgabe-Pixeln und arbeiten Sie im Bitmap-Vorschaumodus.
Exportieren Sie Vektordateien oder Bitmap-Bilder glatt skaliert in beliebiger Auflösung.

• Textdesign & Layout
Voller Zugriff auf Schriftarten, Schriftfunktionen, Ligaturen, Kapitälchen, hochgestellte Buchstaben usw.
Mehrere Paragraphen mit separaten Tabulatorlinealen, Einrückungen, Zeichenabstand usw.
Hängen Sie Textbasislinien an beliebige Formen an (z. B. Text in einer Kurve).
Lassen Sie Text in beliebige Formen fließen, einschließlich Formen mit Löchern und mehreren Spalten.
Behandeln Sie Text als Grafikobjekte, bearbeiten Sie ihn aber wie Text.
Konvertieren Sie Schriftzeichen in editierbare Pfade.

• Mechanik- & Architektur-Design
Leistungsstarke 2D-Entwurfsfunktionen zum Erstellen von maßstabgerechten Zeichnungen.
Mehrere Lineale, Messwerkzeuge, Einheiten und Ebenen.
Viele vordefinierte, komplett anpassbare Pfeile.
Automatische Maßlinien mit manuellem Überschreiben.
Berechnet Grafikbereich und –perimeter.

• Automatisierung
Komplett skriptfähig zur Nutzung mit AppleScript oder Automator. Enthält neun vordefinierte Automator-Aktionen und unbegrenzte Skripting-Möglichkeiten.

Intaglio Sketchpad ist für iOS-Geräte verfügbar.

* Mit vielen Bildbearbeitungsprogrammen können Sie auf dem Bildschirm Striche zeichnen oder Pixel löschen. Intaglio ist anders, denn es ermöglicht Ihnen, Formen und Textblöcke zu erstellen und zu bearbeiten. Diese „Vektor“grafik-Elemente behalten ihre Form und Eigenschaften bei und können jederzeit bearbeitet werden. Beispielsweise können Sie jederzeit die Farbe oder die Linienstärke ändern oder Rechtschreibfehler korrigieren. Um ein Element zu entfernen, wählen Sie es einfach aus und löschen es, ohne dass eventuelle dahinter liegende Elemente davon auch nur im Geringsten beeinflusst werden.

Intaglio (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Microsoft zu Apple: Delta Airlines kauft iPhones und iPad für die Crews

Die Fluglinie Delta verbannt das Microsoft Surface und Lumia-Smartphones aus Cockpit und Kabine. Stattdessen werden iPhones eingekauft. Insgesamt 37.000 Geräte werden ersetzt.

Der Untergang von Windows 10 Mobile setzt sich ungebremst fort. Nachdem inzwischen klar ist, dass Microsoft die Entwicklung des gescheiterten Smartphonebetriebssystems eingestellt hat und fortan nur noch Sicherheitsupdates und vielleicht Bugfixes liefern wird, verlassen mehr und mehr Ratten das sinkende Schiff. Mit Delta Airlines verliert Microsoft nun einen weiteren Großkunden. Die amerikanische Fluglinie setzte bislang auf Surface-Tablets im Cockpit und Windows Phones von Nokia in der Kabine, um Piloten und Flugbegleitern Zugriff auf Flugpläne und On-Bord-Systeme zu ermöglichen.

Umstieg auf Apple

Wie nun bekannt wurde, werden die Delta-Crews künftig mit Apple-Geräten arbeiten: Die Flugbegleiter erhalten iPhones, im Cockpit wird es fortan iPad Pro-Geräte für die Piloten geben.

iPhones für Delta Airlines

iPhones für Delta Airlines

Insgesamt wird Delta rund 37.000 Geräte beschaffen. Was mit den alten Smartphones passiert, bleibt unklar. Die Surface und Lumia-Smartphones wurden erst vor wenigen Jahren beschafft. Vor wenigen Monaten war bereits die New Yorker Polizei von Windows Phone großflächig zu iOS gewechselt.

The post Von Microsoft zu Apple: Delta Airlines kauft iPhones und iPad für die Crews appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 verkauft sich eher wie ein S-Modell

Das iPhone 8 verkauft sich mehr wie ein S-Modell als wie ein völlig neues iPhone, so ein aktueller Marktbericht. Die Einschätzung passt zu bisherigen Annahmen. Das iPhone X wird klar das Spotlight des Lineups.

Am kommenden Freitag geht Apples neues Flaggschiff-iPhone in den Verkauf, wenn auch zunächst vermutlich in reduzierter Stückzahl. Das iPhone 8 kann indes schon seit dem 22. September bestellt werden und über seine Verkaufszahlen herrscht Rätsel raten. Apples Quartalszahlen werden erst deutlich später ein klares Bild bieten, so schießen zahlreiche sich teilweise widersprechende Prognosen ins Kraut. Dabei gibt es verschiedene Gemeinsamkeiten und Abweichungen.

iPhone 8 eher ein S-Modell

Einig sind sich beinahe alle Analysten: Ein Flop ist das iPhone 8 in keinem Fall. Es verkauft sich solide, wird aber durch bestimmte Faktoren gebremst. Ein zentraler Grund für viele Käufer zu warten ist das iPhone X, auf das sich viele Käufer freuen. Andere nutzen die Gunst der Stunde und greifen zum nun günstigeren iPhone 7, das technisch immer noch gut ausgestattet ist. Eine aktuelle Studie zeigt, dass das iPhone 8 sich eher wie ein S-Modell verkauft. Im Quartal von Juli bis September waren iPhone 8 und iPhone 8 Plus 16% aller iPhone-Verkäufe verantwortlich, wobei der Starttermin des iPhone 8 zu berücksichtigen ist.

iPhone-Verkäufe 09/2017 - CERP

iPhone-Verkäufe 09/2017 – CERP

Dennoch, im gleichen Zeitraum 2016 kam das iPhone 7 auf rund 43% Marktanteil bei den Neukäufen, ähnlich populär war das iPhone 6 wiederum zwei Jahre früher. Die S-Version dazwischen kam auf 24%. Die 8% Differenz der Popularität zwischen iPhone 8 und iPhone 6s erklären die Marktforscher mit dem bevorstehenden Start des iPhone X. Ebenfalls setzt sich der Trend zu einer steigenden Beliebtheit der größeren Modelle fort: Das iPhone 8 Plus wurde von 10% der Käufer des neuen Smartphones gekauft, die übrigen 6% entfielen auf das iPhone 8.

Was ist euch lieber: Klein oder groß?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook mit ARM-Prozessor könnte tagelange Akkulaufzeit besitzen

MacBook mit ARM-Prozessor könnte tagelange Akkulaufzeit besitzen
[​IMG]

Bereits seit längerem wird gemunkelt, dass Apple an einem MacBook basierend auf ARM-Architektur – jene Prozessoren, die im iPhone im iPad verwendet werden – arbeitet. Microsoft entwickelt ebenfalls einen solchen...

MacBook mit ARM-Prozessor könnte tagelange Akkulaufzeit besitzen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiler Zusatzakku für die Apple Watch jetzt günstig

Zusatzakkus für diverse Geräte gibt es wie Sand am Meer. Doch Ugreen bietet eine spezielle Powerbank an, mit der Sie die Apple Watch aufladen können und diese bekommen Sie nun auch stark reduziert angeboten. Das Produkt bietet 2200 mAh Kapazität. Damit können Sie je nach Modell Ihre Apple-Smartwatch viele Male komplett aufladen. Zur Not könnten Sie über einen USB-A-Anschluss auch Ihr iPhone oder iPad damit mit zusätzlicher Energie versorgen. Das äußerst kompakte Gerät kostet Sie derzeit nur 35,99 Euro. Verwenden Sie dazu den Gutscheincode „U9A65DUW“. Dieser zieht 11 Euro vom aktuellen Kaufpreis (46,99 Euro) ab. Der Versand erfolgt ohne zusätzliche Portokosten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Lebensversicherer verkauft Apple Watch für 25 Dollar – bei genügend Training

Apple Watch

10 Millionen Versicherte können Apples neue Computer-Uhr nun für 25 Dollar erhalten, wenn sie ihre Fitnessdaten dafür preisgeben. Wer zu wenig trainiert, muss draufzahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animojis auf dem iPhone X: Apple wird von japanischem Unternehmen verklagt

Mit dem iPhone X sollen erstmals sogenannte Animojis, animierte Emojis, Einzug halten. Apple muss sich diesbezüglich auf eine Klage einstellen.

iPhone X Animoji

Wie unter anderem das Tech-Magazin The Verge berichtet, ist Apple jüngst von einer japanischen Firma verklagt worden, die das Markenzeichen für „Animoji“ auf dem US-amerikanischen Markt inne hält. Das in Tokio ansässige Unternehmen Emonster reichte am letzten Mittwoch eine Klage beim US-Bundesgericht ein und begründete dies mit Apples Entscheidung, „bewusst den Namen für sich zu stehlen“, wie Emonster-CEO Enrique Bonansea, ein in Japan lebender US-Bürger, erklärte.

Die Entwickler von Emonster haben seit 2014 eine eigene App namens „Animoji“ im App Store veröffentlicht, die es dem Nutzer ermöglicht, animierte Emojis, ähnlich wie ein GIF, an Freunde zu verschicken. Momentan ist die Animoji-App (App Store-Link) auch im deutschen App Store erhältlich, wo sie kostenlos geladen und mit einem In-App-Kauf in Höhe von 1,09 Euro werbefrei geschaltet werden kann.

Das ebenfalls von Apple als Animoji betitelte Feature des neuen iPhone X sorgte für einige Lacher auf der iPhone X-Keynote: Mittels der Gesichtserkennung des iPhone X ist es möglich, das eigene Gesicht in ein animiertes Emoji zu verwandeln und diesem entsprechende Gesichtsausdrücke zu verleihen. In der eingereichten Klage wird auf den Umstand hingewiesen, dass sowohl die Animoji-App als auch Apples iPhone X-Funktion die gleiche Plattform nutzen und dabei beide Bewegungsanimation anbieten, und es daher Aufgabe des Gerichtes sei, für den Ausschluss einer der beiden Anbieter zu sorgen.

Apple wollte Marke bereits im September stornieren lassen

In der Anklage heißt es weiter, dass Apple von Emonsters Markenzeichen „Animoji“ wusste, da die App im App Store vorhanden ist. Offensichtlich bot Apple dem Unternehmen an, die Marke zu kaufen, und als dies von Emonster abgelehnt wurde, übernahm man den Namen trotzdem. Und obwohl Emonster das Markenzeichen seit 2015 besitzt, reichte Apple im September dieses Jahres eine Petition ein, die Marke zu stornieren. Der Konzern aus Cupertino begründete dies mit der Tatsache, dass Emonster das Markenzeichen auf ein nicht existierendes Unternehmen registrierte und aus diesem Grund den Namen „Animoji“ nicht besitzen dürfe.

Nichts desto trotz fordert Emonster in der eigenen Klage einen nicht definierten Betrag an Schadensersatz und will verbieten, dass Apple den Namen „Animoji“ weiter verwenden darf. Wir dürfen gespannt sein, wie sich diese gerichtliche Auseinandersetzung entwickelt und welcher Partei am Ende recht gegeben wird. Foto: Apple.com

Der Artikel Animojis auf dem iPhone X: Apple wird von japanischem Unternehmen verklagt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jennifer Bailey spricht über Apple Pay: in 20 Ländern verfügbar, 4.000 Kartenanbieter, Cash kommt in Kürze

Jennifer Bailey ist bei Apple für den mobilen Bezahldienst Apple Pay verantwortlich. In der Vergangenheit ist sie bereits im Rahmen von Apple Keynotes aufgetreten, um über Apple Pay zu sprechen. Am gestrigen Sonntag hat sie beim Money20/20 Las Vegas Event vor Publikum gesprochen und ist dabei intensiver auf Apple Pay eingegangen.

Jennifer Bailey spricht über Apple Pay

Im Rahmen ihrer Präsentation ging Jennifer Bailey auf ein paar interessante Zahlen rund um Apple Pay ein. Der mobile Apple Bezahldienst wurde vor drei Jahren eingeführt. Der Service ist mittlerweile in 20 Ländern verfügbar. In Schweden, Finnland, Dänemark startet der Dienst in Kürze. Zusätzlich wurden die Vereinigten Arabischen Emirate schon von Apple bestätigt und es gibt Gerüchte zu den Niederlanden und Polen.

In den genannten 20 Länder werden 70 Prozent der weltweiten Bank-Kartenumsätze generiert. Mittlerweile gibt es weltweit über 4.000 kartenausgebende Stellen, die Kreditkarten oder Debitkarten für Apple Pay zur Verfügung stellen. 50 Prozent der US-Retail Stores unterstützen den mobilen Apple Bezahldienst.

Darüberhinaus demonstrierte Bailey Apple Pay Cash. Dabei handelt es sich um einen Service, mit dem Person-zu-Person Zahlungen getätigt werden können. Ihr könnt einem Freund oder Bekannten Geld senden oder Geld von diesem anfordern. Die Apple Pay Chefin bestätigte, dass diese Funktion bereits von tausenden Apple Mitarbeitern getestet wird und im Laufe des Jahres in den USA eingeführt wird. Die Einführung könnte mit der Freigabe von iOS 11.1 erfolgen. Derzeit rechnen wir damit, dass Apple iOS 11.1 zum Monatswechsel Oktober/November bereitstellen wird. (via iMore)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runderneuert: Neue App der BR Mediathek verfügbar

Br Mediathek FeatureExakt zwei Monate nach dem Start der öffentlichen Testphase der neuen BR Mediathek hat das süddeutsche Funkhaus vor dem Wochenauftakt nun seine runderneuter iOS-Applikation in den App eingereicht. Version 3.0 der BR Mediathek lässt sich auf iPad und iPhone einsetzen und ist die erste große Neuauflage seit dem Start des Video-Angebotes im Oktober 2013. Neben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Puzzle „Resynth“ erstmals reduziert

Musik-Puzzle „Resynth“ erstmals reduziert

Drei Monate nach dem Release gibt es aktuell das Musik-Puzzle Resynth (AppStore) von Polyphonicg günstiger im AppStore.

Statt der bisher durchweg anfallenden 2,29€ zahlt ihr aktuell nur knapp die Hälfte für den Download der Universal-App für iPhone und iPad. Denn das Preisschild im AppStore steht im Moment bei nur 1,09€. Somit könnt ihr dieses iOS-SPiel erstmals günstiger laden.
-gki25559-
Resynth (AppStore) ist ein minimalistisch gestaltetes Musik-Puzzle, in dem es um das Remixen von Musik geeht. In den 72 Leveln warten einzigartige elektronische Grooves auf euch. Jedes einzelne Level ist ein Labyrinth mit Schaltern und mehr, durch die ihr euch bewegt, um die Klanglandschaften mit Farbe und Harmonie anzureichern. Weitere Infos zum Gameplay des aktuell günstiger erhältlichen Resynth (AppStore) gibt es in unserer Spiele-Vortellung.

Resynth iOS Trailer

Der Beitrag Musik-Puzzle „Resynth“ erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Time Recoil im Video

Die Entwickler von 10tons haben schon viele gute Spiele in den Store gebracht.

Ihr kennt vermutlich Crimsonland, Sparkle, Joining Hands, Tennis in the Face, Neon Chrome oder Xenoraid. Wirklich gute Unterhaltung.

Time Recoil, das neu erschienene Slow-Motion-Shooter-Game von 10tons, macht da keine Ausnahme. Unterhaltsames Gameplay, perfekter Soundtrack und schön animierte Effekte erwarten Euch.

In diesem neuen 10tons-Spiel geht es jedoch etwas actiongeladener zu als bei den Vorgänger-Games. Ihr seht aus der Vogelperspektive auf die 50 Level herab. Und lauft dann mit der Protagonistin von einem Raum in den nächsten und schießt dabei auf die Gegner.

Actiongeladener Shooter mit Bullet-Time

Besonders gelungen sind die Zeitlupen-Sequenzen, in denen das Tempo des Spiels während der Schießereien stark verlangsamt wird.

Eine weitere nette Draufgabe sind zerstörbare Level-Elemente, die dafür sorgen, dass Ihr immer in Bewegung bleiben müsst.

MFI-Controller wird unterstützt

Besitzt Ihr einen MFI-kompatiblen Controller, so könnt Ihr diesen hier verwenden. Wenn Ihr auf der Suche nach einem neuen Action-Game seid, solltet Ihr diesen Titel, der auch schon auf PC und Konsolen ein großer Erfolg war, als Download auf die Liste setzen.

Time Recoil Time Recoil
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 257 MB)

Zum Weiterspielen von 10tons:

Crimsonland HD Crimsonland HD
(22)
Gratis (universal, 100 MB)
Sparkle 2 Sparkle 2
(252)
7,99 € (universal, 206 MB)
Tennis in the Face Tennis in the Face
(27)
3,49 € (universal, 61 MB)
Joining Hands Joining Hands
(62)
3,49 € (universal, 52 MB)
Neon Chrome Neon Chrome
(29)
9,99 € (universal, 197 MB)
Xenoraid Xenoraid
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 134 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CIRP: iPhone 8 verkauft sich schlechter als bisherige S-Modelle

CIRP: iPhone 8 verkauft sich schlechter als bisherige S-Modelle auf apfeleimer.de

Die Experten von CIRP (Conusmer Intelligence Research Partners) haben sich zu den Verkaufszahlen des iPhone 8 und iPhone8 Plus geäußert.

Um genau zu sein, wollen diese in Erfahrung gebracht haben, dass sich das aktuelle iPhone 8 oder iPhone 8 Plus-Modell von Apple weniger gut verkauft als die bisherigen S-Modelle.

iPhone 8 Verkaufszahlen: Flopp oder Top?

Für die Umfrage wurden 500 US-amerikanische Apple Kunden befragt, die im letzten Quartal ein Apple Produkt gekauft haben. Das iPhone 8 und 8 Plus belegen insgesamt nur 16 % aller verkauften iPhones im letzten Quartal. Verglichen mit dem iPhone 6S und 6S Plus im gleichen Quartal ein Minus von knapp 8 %, die es auf 24 % brachten.

Im selben Zeitfenster letztes Jahr brachten es das iPhone 7 und 7Plus zusammen auf eine Prozentzahl von 43 %. Drei Jahre zuvor erreichte das iPhone 6 und 6+ knapp 46 %.

Aktuell scheint es so, dass eine ganze Reihe Nutzer lieber zum vergünstigten iPhone 7und 7 Plus Modell greifen, als zum neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Andere Nutzer geben an, dass sie auf das iPhone X warten würden. Für CIRP ebenfalls eine Erklärung, wieso die Verkäufe des iPhone 8 & 8 Plus nicht so richtig in Fahrt kommen.

500 Teilnehmer-Studie wirklich aussagekräftig?

Aktuell streiten sich Experten, ob es sich beim iPhone 8 und 8 Plus um einen Verkaufsflop oder um einen Verkaufserfolg handeln mag. Ich persönlich gehe schon irgendwie davon aus, dass Apple aufgrund jahrelanger Erfahrung genau weiß, wie sie ihre Modelle anbieten. Dazu gehört, dass sie weder das iPhone 8 / 8 Plus in zu großer Stückzahl produziert haben. Noch dass der zeitnahe Release des iPhone X wenige Wochen nach dem 8 / 8 Plus aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn macht. Apple hat das sicherlich  mehrfach durchgerechnet und geplant.

Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung zu den aktuellen Berichten hinsichtlich positiver oder negativer Verkaufszahlen des aktuellen iPhone Modells. Des Weiteren halte ich eine Studie mit 500 Teilnehmern für nicht gerade sehr aussagekräftig. Aber auch das ist jetzt wieder meine persönliche Meinung.

Der Beitrag CIRP: iPhone 8 verkauft sich schlechter als bisherige S-Modelle erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fishdom

Neu bei Fishdom? Hole tief Luft und tauche mit Fishdom in die Unterwasserwelt von 3-Gewinnt ein.

Anspruchsvolle und spaßige 3-Gewinnt-Level mal anders: Gewinne Level, um Aquarien als neues Zuhause für liebenswerte Fische einzurichten. Füttere die Fische, spiel mit ihnen und sieh ihnen einfach nur bei ihrem bunten Treiben zu. Jetzt eintauchen!

Features:
● Einzigartiges Spielprinzip: Tausche und kombiniere, designe und verziere, pflege deine Fische und spiele mit ihnen – alles in einem!
● Meistere hunderte anspruchsvoller und spaßiger 3-Gewinnt-Level
● Entdecke eine aufregende Unterwasserwelt voller liebenswerter und eigenwilliger 3D-Fische
● Verwandle deine Aquarien mit atemberaubenden Unterwasserverzierungen in ein gemütliches Zuhause für deine Fische
● Schnapp dir deine Tauchermaske und genieße die fantastische Grafik
● Lust auf einen Tauchgang mit deinen Freunden? Spiele mit deinen Facebook-Kontakten!

Hinweis: Fishdom ist ein kostenloses Spiel, aber manche Gegenstände im Spiel können mit echtem Geld gekauft werden.

Fishdom (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Consumer Reports bewertet Samsung Galaxy S7 besser

Consumer Reports (vergleichbar mit der Stiftung Warentest) bewertet Samsungs 2016er-Smartphone-Flaggschiff Galaxy S7 höher als Apples im September vorgestelltes iPhone 8. Die amerikanische Verbraucherorganisation nennt mehrere Faktoren, die zu der Bewertung führen. Zudem sprechen aktuelle Zahlen erneut für schleppende Verkäufe des neuen iPhone-Modells. Bessere Sprachqualität und ausdauernde...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mittelstand in Sorge: Apple geht gegen App-Baukästen vor

AppyourselfAls wir uns im November 2013 mit dem App-Baukasten „Chayns“ der deutschen Software-Schmiede Tobit auseinandergesetzt haben, konnten wir unsere Sorge vor einer rasanten Zunahme an Spam-Anwendungen in den Regalen des App Stores nicht verstecken. Tobit versprach interessierten Anwendern, auf Grundlage vorhandener Facebook-Seiten, native iPhone-Applikationen zu erstellen. Ein Vorgang der weniger als 5 Minuten in Anspruch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt neue Beta-Versionen zu macOS, watchOS und iOS

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wheels of Aurelia: Interaktive Geschichte um eine wilde Zeit im Italien der 1970er Jahre

Zu einer der aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store zählt das Spiel Wheels of Aurelia.

Wheels of Aurelia

Wheels of Aurelia (App Store-Link) wurde am 20. Oktober dieses Jahres veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 4,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist 323 MB groß, erfordert iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät, und lässt sich komplett in deutscher Sprache nutzen.

„Begib dich auf eine packende Reise an der Westküste Italiens in den wilden Siebzigern“, so lassen die Entwickler von Santa Ragione hinsichtlich des Themas ihres Spiels in der App Store-Beschreibung verlauten. „Spiele als die mutige, rastlose Lella und erlebe eine aufgewühlte Zeit in der Geschichte Italiens, während du Ereignisse aus Lellas Vergangenheit aufdeckst. Nimmt die weniger befahrene Straße und triff auf eine bunte Schar verschiedener Charaktere.“

Im Grunde genommen handelt es sich bei Wheels of Aurelia um eine Art interaktiven Roadtrip, den man zusammen mit Lella und einigen Mitfahrern, darunter ihre Freundin Olga, an der Westküste Italiens auf dem Weg nach Frankreich unternimmt. Zu Beginn lässt sich das Kapitel des Spiels sowie eins von insgesamt vier verschiedenen Autos auswählen, und man wird direkt auf die Straße katapultiert.

Ganze 16 verschiedene Enden in Wheels of Aurelia

Lellas Auto fährt zwar automatisch – und das beileibe nicht langsam – aber der Spieler kann mit Hilfe von Wischgesten nach links und rechts die Spur wechseln, und so Autos überholen oder auch rechts abbiegen oder anhalten, um beispielsweise Anhalter mitzunehmen. Mittels Wischgesten von oben nach unten kann dann aus mehreren Dialogoptionen ausgewählt werden, um so den Fortgang der Geschichte zu beeinflussen. Die Entwickler sprechen von insgesamt 16 verschiedenen Enden.

Eingewoben in Wheels of Aurelia sind zudem reale geschichtliche Ereignisse aus Italien in den 1970er Jahren, darunter Entführungen und politische Unruhen. Möchte man mehr zu diesen Themen erfahren, gibt es im Spiel eine sogenannte „Wheelspedia“, eine Art Wikipedia, das die kulturellen und politischen Bezüge erklärt. Bedingt durch die Verknüpfung von gleichzeitigem Autofahren und eingestreuten Dialogen wird es beizeiten etwas hektisch auf dem iPhone- oder iPad-Bildschirm. In den Einstellungen lässt sich glücklicherweise die Textgeschwindigkeit von Wheels of Aurelia etwas drosseln, so dass es sich entspannter durch Italien fahren lässt.

WP-Appbox: Wheels of Aurelia (4,49 €, App Store) →

Der Artikel Wheels of Aurelia: Interaktive Geschichte um eine wilde Zeit im Italien der 1970er Jahre erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Überleben – Ein Soldat kämpft niemals allein

Überleben – Ein Soldat kämpft niemals allein
Fabio Guaglione & Fabio Resinaro

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 7,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Nach einem misslungenen Anschlag gerät Sergeant Mike Stevens (Armie Hammer) in eine ausweglose Situation. Bei seiner Flucht durch die Wüste tritt er auf eine Mine. Bewegt er sich, stirbt er. Völlig auf sich allein gestellt, hart er tagelang regungslos aus. Erschöpft und der Sahara hilfos ausgeliefert, wird der innere Kampf mit sich selbst zur größten Herausforderung für den Soldaten. An die Grenzen seiner körperlichen und mentalen Stärke gebracht, muss Mike standhaft bleiben, wenn er überleben will ... Ein psychologischer Thriller, der an die Substanz geht. Nervenaufreibende Spannung – dramatisch, bewegend und mitreißend bis zur letzten Minute.

© 2016 Mine Films, LLC. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 22 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 5x Backupsoftware Carbon Copy Cloner 5.0 zu gewinnen (Update)

Im Sommer ist das Datensicherungsprogramm Carbon Copy Cloner in der mit macOS High Sierra und APFS kompatiblen Version 5.0 erschienen. Die bereits seit 15 Jahren verfügbare Software erfreut sich unter Mac-Anwender aufgrund ihrer hohen Zuverlässigkeit, den vielfältigen Konfigurationsoptionen und der Möglichkeit, bootfähige Backups anzulegen, großer Beliebtheit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Taschenrechner kommt nicht hinterher

Mit iOS liefert Apple schon immer vorinstallierte Apps aus. Neben praktischen Dingen wie einem Kompass oder einer Anwendung für Sprachmemos ist auch ein Taschenrechner vertreten. Dieser ist unter iOS 11 relativ stark umdesignt worden und verursacht nun einige Probleme. Bei zu schneller Eingabe reagiert die App nicht schnell genug und kommt so zu falschen Ergebnissen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Catan Universe ab November auch für iOS

Catan SmallGute Nachrichten für Freunde des Brettspiels „Die Siedler von Catan“. Neben der schon länger verfügbaren iOS-Adaption Catan wird sich auch die Online-Variante Catan Universe demnächst nicht nur an Mac und PC sondern auch auf iPhone und iPad spielen lassen. Darüber informiert der Publisher USM jetzt im Vorfeld der Spielemesse SPIEL, die zwischen dem 26. und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xtreme Week bei Gravis: MacBook, iPad, iMac, Beats reduziert

Gravis hat gerade die „Xtreme Week“ gestartet. Motto: „Unsere Bestseller zum besten Preis“.

Unter den zahlreichen Angeboten (insgesamt sind 41 Produkte günstiger) dominieren diverse iPad-Modelle. Vom Einsteigermodell über das 9,7″ iPad Pro bis zum 10,5″ und 12,9″ iPad Pro gibt es eine große Auswahl zum reduzierten Preis.

Große Auswahl zum Sparpreis

Außerdem wurde der Rotstift beim MacBook Pro, beim iMac bzw. bei Beats und Zubehör (z.B.) Hüllen angesetzt. Die Deals gelten nur solange der Vorrat reicht, maximal bis 29. Oktober. Am besten stöbert Ihr mal durch die Angebote:

Einige der Highlights: MacBook Air 949 statt 1099 Euro, 10,5″ iPad Pro WiFi+Cellular 1139 statt 1279 Euro, Beats Solo3 Wireless 199,90 statt 299,90 Euro, Beats X 99,99 statt 149,90 Euro, Apple Magic Keyboard 128,90 statt 148,90 Euro und iPad mit WiFi+Cellular 499 statt 559 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (23.10.2017)

Auch am heutigen Montag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Flight Unlimited San Francisco Flight Unlimited San Francisco
Keine Bewertungen
21,99 € 2,29 € (universal, 2861 MB)
Mazes of Karradash 2 Mazes of Karradash 2
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 80 MB)
Cubes : brain teaser
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 303 MB)
Blyss Blyss
(41)
3,49 € 1,09 € (universal, 202 MB)
Monster Hunt: Revolution
(19)
1,09 € Gratis (universal, 63 MB)
Medieval Defenders HD Medieval Defenders HD
(7)
1,09 € Gratis (universal, 127 MB)
SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel
(19)
5,49 € 1,09 € (universal, 54 MB)
Shredder Chess (Schach) für iPad Shredder Chess (Schach) für iPad
(221)
4,49 € 3,49 € (iPad, 33 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(64)
2,29 € 0,49 € (universal, 181 MB)
Crusade Of Destiny™ Crusade Of Destiny™
(384)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 33 MB)
Iron Hero: Collision
(5)
1,09 € Gratis (universal, 137 MB)
SHORT FILL SODA GAME SHORT FILL SODA GAME
(6)
4,49 € Gratis (universal, 17 MB)
Dink Smallwood HD Dink Smallwood HD
(14)
3,49 € Gratis (universal, 196 MB)

Space Story Space Story
(17)
5,49 € Gratis (universal, 191 MB)
Achtung duo Achtung duo
(56)
2,29 € Gratis (universal, 32 MB)
Incredible Box Incredible Box
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 75 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.10.2017)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Reminders Widget Reminders Widget
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 7.2 MB)
Friendly Plus for Facebook Friendly Plus for Facebook
(3049)
2,99 € 2,29 € (universal, 34 MB)
Woche Cal Widget Woche Cal Widget
(13)
2,29 € Gratis (universal, 8.8 MB)
Mini Calculator Keyboard - Pluskey Mini Calculator Keyboard - Pluskey
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 21 MB)
Guest List Organizer Pro Guest List Organizer Pro
(28)
3,49 € Gratis (universal, 15 MB)
iBouquiniste iBouquiniste
(54)
5,49 € 2,29 € (universal, 62 MB)
Slow Cooker-Rezepte | Kochen-guide Slow Cooker-Rezepte | Kochen-guide
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 13 MB)
greatList greatList
(12)
0,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Thunderspace ~ Regen, Gewitter Thunderspace ~ Regen, Gewitter
(396)
3,49 € Gratis (universal, 121 MB)

CALC Smart CALC Smart
(178)
4,49 € 3,49 € (universal, 13 MB)

Foto/Video

Kinder

Rette PoBo - Baue deine Bahn Rette PoBo - Baue deine Bahn
(6)
2,99 € 2,29 € (universal, 312 MB)

Musik

RadioApp - Ein einfaches Radio für iPhone und iPod touch RadioApp - Ein einfaches Radio für iPhone und iPod touch
(169)
2,29 € Gratis (iPhone, 13 MB)
Audio Kit Audio Kit
(5)
5,49 € 3,49 € (iPhone, 2.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Walking Dead Staffel 8: Neue Folgen #TWD mit Skyticket für 1€

The Walking Dead Staffel 8: Neue Folgen #TWD mit Skyticket für 1€ auf apfeleimer.de

The Walking Dead Season 8 bei Sky Ticket: Eingefleischte Serienfans unter Euch haben sich den heutigen Montag garantiert schon in ihrem Kalender markiert.

Heute Abend um ca. 21:40 Uhr erwartet uns auf Sky Ticket die neueste Staffel des Serien Highlights: The Walking Dead Season 8 (Staffel 8) steht dann für Euch bei Sky Ticket zum Anschauen und Streamen bereit. Werden sich Lucille und Rick nochmals treffen? Wird Carl sein zweites Auge verlieren? The Walking Dead ist mit Sicherheit eine der erfolgreichsten (und besten Serien), die AMC derzeit zu bieten hat. Mit der 8. Staffel von The Walking Dead wird’s aber nochmal richtig spannend.

Sky Ticket bietet Top-Serien und monatliche Kündigungsoption

Aktuell habt Ihr die Möglichkeit, Euch einen Monat Sky Ticket zum Vorzugspreis von einem Euro zu sichern. D.h., Ihr schaut die kommenden vier Folgen zum Preis von jeweils 0,25 €. Danach kostet das Abo 9,99 € im Monat und kann monatlich gekündigt werden.

Für mich persönlich stellt Sky Ticket den besten Streaming-Anbieter dar, weil ich hier nicht nur Game of Thrones, The Walking Dead oder Westworld schauen kann, sondern auch in regelmäßigen Abständen neue Serienhighlights wie 4 Blocks, Silicon Valley oder Babylon Berlin geboten bekomme.

Solltet Ihr also schon länger mit dem Gedanken spielen, Sky Ticket mal auszuprobieren, ist jetzt wahrscheinlich genau der richtige Zeitpunkt um kostengünstig einzusteigen und gleich mit einer Top-Serie in Erstausstrahlung belohnt zu werden. Über diesen Link gelangt Ihr zum Angebot!

Die Sky Ticket App wird zukünftig auch in die TV App integriert, die wir zum Ende des Jahres erhalten werden!

Der Beitrag The Walking Dead Staffel 8: Neue Folgen #TWD mit Skyticket für 1€ erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guest List Organizer Pro

Guest List Organizer ist eine Komplettlösung für die Organisierung von Veranstaltungen. Importieren Sie ganz einfach Kontakte aus Ihrem Adressbuch und fangen Sie mit der Planung an. Mit der Integration der iCloud synchronisiert das Programm automatisch alle Informationen zu Gästen zwischen Ihren iGeräten. Markieren Sie ganz einfach teilnehmende Gäste und erstellen Sie dann später PDF-Berichte mit Daten über alle Gäste (teilgenommen, zurückgemeldet, nicht erschienen, etc.). Und schon geht der Spaß los!

Erreichen Sie bessere Ergebnisse

– Importieren Sie Gäste aus Kontakten und anderen Ereignissen.
– iCloud: Gästeinformation zwischen Geräten synchronisieren.
– Verfolgen Sie mit den vordefinierten und einstellbaren Feldern für Gäste alle Informationen, die Sie brauchen (Job, Kontaktdaten, Tischnummer, etc.).
– Verwalten Sie die Beziehung der Gäste untereinander.
– Sortieren Sie die Gäste ganz leicht: nach RSVP-Status, nach Teilnahme, nach Name…
– Teilen Sie die Dokumente per Email oder iTunes.

Analysieren

– 11 benutzerdefinierbare PDF-Berichte mit Unterstützung von Standard-, vordefinierten und benutzerdefinierten Feldern – keine manuellen Einträge mehr!
– Erkennen Sie, wer der beliebteste Gast oder der beste Werber ist: Sehen Sie, welche Gäste mit Familienmitgliedern oder Arbeitskollegen gekommen sind
– Teilen Sie die Berichte über Email, Dropbox oder Evernote
– Drucken Sie Berichte aus

Lässt sich einfach integrieren

– Für die Berichte werde Dropbox, Evernote und Ausdrucken unterstützt

Einfach

– Geben Sie dem Begrüßenden ein iPad mit dieser App, und die teilnehmenden Gäste können leicht markiert werden
– Unterstützt sowohl Portraits und Landschaften
– Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen für technisch nicht versierte Nutzer, und bietet trotzdem erfahrenen Nutzern auch viel

* Für die Synchronisierung mit Mac wird das separat erhältliche Guest List Organizer for macOS benötigt.

Guest List Organizer Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Design-Verletzung: Samsung bekommt neuen Prozess über Schadenszahlung

Apple vs. Samsung

Apple muss in einem neuen Verfahren rechtfertigen, warum Samsung 400 Millionen Dollar für die Verletzung mehrerer iPhone-Geschmacksmuster – darunter ein rechteckiges Gerät mit abgerundeten Ecken – zahlen musste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.10.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Layers of Fear Layers of Fear
(6)
21,99 € 5,49 € (1857 MB)
One Hundred Ways One Hundred Ways
Keine Bewertungen
8,99 € 3,49 € (44 MB)
Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(9)
7,99 € 4,49 € (748 MB)
Prey Prey
(58)
16,99 € 10,99 € (1623 MB)
Grimmige Legenden 3: Die dunkle Stadt (Full)
(6)
7,99 € 5,49 € (1317 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
(5)
10,99 € 2,29 € (4212 MB)
Hack RUN Hack RUN
(71)
5,49 € Gratis (2.8 MB)
Gold Rush! Anniversary Gold Rush! Anniversary
Keine Bewertungen
9,99 € 4,49 € (840 MB)
Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
Keine Bewertungen
14,99 € 8,99 € (114 MB)

Slider Puzzle Slider Puzzle
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (39 MB)
Blockwick 2 Blockwick 2
Keine Bewertungen
12,99 € 8,99 € (42 MB)

Produktivität

Horcrux Email Backup Horcrux Email Backup
(24)
32,99 € 21,99 € (5.1 MB)
Sprachnotizen PRO - Diktiergerät, Tagebuch Sprachnotizen PRO - Diktiergerät, Tagebuch
(7)
21,99 € Gratis (1.6 MB)
Downcast Downcast
(56)
8,99 € 5,49 € (23 MB)
Einfache Diktiergerät + Einfache Diktiergerät +
(10)
5,49 € Gratis (1.1 MB)
Diktiergerät PRO Diktiergerät PRO
(8)
10,99 € Gratis (1.2 MB)
Pro Paint - Filter, Image and Photo Editor Pro Paint - Filter, Image and Photo Editor
(13)
10,99 € Gratis (41 MB)
sTunes: Player for SoundCloud
(14)
2,29 € Gratis (55 MB)
Music Converter Pro - Audio Music Converter Pro - Audio
(33)
3,49 € Gratis (11 MB)
Dreisatz Dreisatz
(9)
2,99 € 0,99 € (5.1 MB)
Vicinity Vicinity
(10)
3,99 € 0,99 € (301 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Break: iPhone-Taschenrechner kann nicht mehr rechnen | Mobilfunk aus dem Himmel | Spotify macht Apple Music nach

Wenn Naturkatastrophen bodengebundene Infrastruktur zerstören, kann Hilfe oft am besten aus der Luft erfolgen. Apples iPhones funktionieren auch mit dem Mobilfunk aus dem Himmel.
iOS 11 hat nicht nur die Rufnummernanzeige und vielleicht einige Push-Nachrichten kaputt gemacht. Auch der Taschenrechner kann nicht mehr richtig rechnen.
Spotify und Apple Music üben sich einmal wieder darin gute Ideen des jeweils Anderen aufzugreifen. – einen regnerischer Montag Nachmittag übersteht man am besten mit einer Tasse frischem Kaffee, schwarz und stark.

Die US-Küsten wurden zuletzt wiederholt von starken Hurricanes verwüstet. Aber auch andernorts kam es zu Zerstörungen. Im US-Territorium Puerto Rico hat als Folge der Wirbelstürme vielerorts kein funktionierendes Mobilfunknetz mehr aufzuweisen. In dieser Situation ist Google an die Behörden herangetreten und erhielt nach einigem Hin- und Her schließlich die Erlaubnis den Mobilfunkempfang mittels Ballons zeitweise wiederherzustellen. Nun kreuzen die Mobilfunkballons des Project Loon, das genau hierfür entwickelt wurde, über dem Krisengebiet und strahlen Mobilfunksignale aus. Dabei wird das LTE-Band um 800 MHz genutzt, das vor allem in ländlichen Regionen gut geeignet ist, um große Gebiete abzudecken. iPhones unterstützen ab dem iPhone 5c dieses Frequenzband, in einigen Fällen ist eine Aktualisierung der Betreiberteinstellungen nötig.

iPhone-Taschenrechner unter iOS 11 kaputt

Wer zügig auf dem Taschenrechner am iPhone tippt, wird unter iOS 11 häufiger falsche Ergebnisse erhalten. Wer etwa 1 +2 +3 sehr schnell eingibt, kann unmögliche Ergebnisse herausbekommen. Hat der Rechner also das Rechnen verlernt? Eher nicht, viel mehr sind die Animationen zu das Problem und verhindern das korrekte Einfügen des jeweils nächsten Rechenzeichens. – ein kleiner, aber dennoch ärgerlicher Bug, den Apple umgehend ausbügeln dürfte.

Spotify macht Apple Music nach

Der Wettlauf zwischen Apple Music und Spotify zur Gunst der Streamingkunden führt oft dazu, das Ideen vom Konkurrenten aufgegriffen wurden, wenn sie gut zu sein scheinen. Dies geschieht regelmäßig beidseitig, so auch nun: Nachdem Apple Music den Bereich Up Next gebracht hatte, der jungen Nachwuchsmusikern ein Forum bieten soll, kommt Spotify nun mit RISE hinterher. Es soll künftig ebenfalls spezielle Playlisten und Events für hoffnungsvolle Indi-Künstler präsentieren – warum auch nicht?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chicagos Bürgermeister interviewt Tim Cook: Bildung. Vielfältigkeit und mehr

Zum Wochenende wurde Apple Michigan Avenue in Chicago eröffnet. Dabei handelt es sich um einen imposanten Store, der direkt am Ufer des Chicago River gelegen ist. Aus der Apple Führungsriege war unter anderem Apple CEO Tim Cook vor. Er begrüßte den ersten Kunden persönlich per Handschlag und ließ sich mit vielen Apple Fans auf Fotos ablichten. Den Aufenthalt in Chicago nutzte der Apple Chef allerdings auch, um sich mit dem Bürgermeister der Stadt, Rahm Emanuel, auszutauschen.

Chicagos Bürgermeister interviewt Tim Cook

Chicagos Bürgermeister Rahm Emanuel nutzte die Anwesenheit von Tim Cook in der Stadt, um diesem für seinen Podcast „Chicago Stories“ zu interviewen. In dem Gespräch ging es um allerhand Themen. So sprachen die Beiden unter anderem über Bildung, Vielfältigkeit und mehr. Aber auch der neue Apple Store in Chicago war Bestandteil des Gesprächs.

Über Chicago äußerte sich Cook unter anderem wie folgt

Chicago hat eine unglaubliche, vielfältige Gemeinschaft und es ist unsere Erkenntnis, dass das Programmieren als sehr wichtig empfunden wird. Wir lieben das. Wir befürworten es, dass jedes Kindes und jeder Erwachsene programmieren lernt. Es gibt eine großartige Künstlergemeinde, egal ob es sich um visuelle Künstler, Musiker oder Autoren handelt.

Weiter betonte Cook, dass Chicago genau der richtige Ort sei, um sich mit der Community auszutauschen. Die Menschen hätten sich gefragt, warum sich Apple für Chicago entschieden habe. Allerdings habe Apple erkannt, wie wundervoll sich der Platz gestalten lässt.

Zudem ging der Apple Chef abermals darauf ein, wie wichtig es ist, dass „Programmieren“ zum Schul- bzw. Studienfach wird. Apple habe eine Kooperation mit den Community Colleges ins Leben gerufen, die es ermöglicht, dass Millionen Menschen programmieren lernen. Zudem betreibt Apple eine Developer Academy. Für diejenigen, die am gesamten Interview interessiert sind, haben wir den Podcasts hier im Artikel eingebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tellerrand: Google Pixel und Essential Phone haben es schwer

EingebranntWährend sich Apple auf den bevorstehenden Bestellstart des iPhone X am Freitag vorbereiten dürfte, kämpfen die jungen Mitbewerber am Markt mit schlechten Verkaufszahlen und Kinderkrankheiten. Das Essential Phone mit Kamera-Modul | Bild: ReCode Essential Phone: Preis fällt um $200 So hat das erst Ende Mai vorgestellte Essential Phone seinen Verkaufspreis jetzt um satte $200 reduziert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Hub im Kassetten-Design

Gadget-Tipp: USB-Hub im Kassetten-Design ab 17.81 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Voll retro!

Die Älteren unter Euch erinnern sich noch, oder?

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Von Steve Jobs signiertes Magazin kommt unter den Hammer

Das Steve Jobs für Apple eine extrem wichtige Person war, ist unumstritten. Viele entwickeln darüber hinaus aber einen regelrechten Kult um den früher Apple-Chef. Objekte aus dem Leben und der Arbeit von Steve Jobs erzielen regelmäßig hohe Preise bei Auktionen, Autogramme sind extrem selten. Für Fans bietet sich nun die Gelegenheit ein handsigniertes Newsweek Magazin aus dem Jahr 1988 zu ersteigern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LaCie: Thunderbolt-3-Speichersystem mit DisplayPort und Kartenslots

Die Seagate-Tochterfirma LaCie hat mit der Auslieferung des im September angekündigten RAID-Speichersystems mit Thunderbolt-3-Schnittstelle begonnen. "2big Dock" verfügt als Besonderheit über diverse Anschlussmöglichkeiten. Beispielsweise bietet es einen DisplayPort zum Betrieb eines Monitors mit bis zu 4K-Auflösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dual-HDMI-2.0-Adapter von Sonnet für Thunderbolt 3 vorgestellt

Sonnet hat einen neuen Adapter vorgestellt, mit dem sich an einem Thunderbolt-3-Anschluss gleich zwei HDMI-Displays mit einer Auflösung von 4K (oder weniger) betreiben lassen. Alternativ lässt sich über die zwei HDMI-Stränge auch ein 5K-Display ansteuern. Voraussetzung ist hierfür natürlich ein Mac mit Thunderbolt-3-Anschluss. Macs mit Thunderbolt-2-Anschluss oder älter bleiben außen vor. De...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Sketchfab ab sofort mit ARKit-Support

Die Sketchfab-App wurde aktualisiert und unterstützt ab sofort auch Apples ARKit.

Die Plattform macht es Nutzern möglich, ihre 3D-animierten Inhalte mit der Welt zu teilen. Diese können dann im Browser oder mobil angesehen werden.

Dank ARKit werden die Objekte nun in der echten Welt zum Leben erweckt: Der FC Bayern machte es gestern vor. Dadurch wirken die Objekte auch viel beeindruckender als einfach nur flach vor einem eintönigen Hintergrund.

Sketchfab: 3D-Modelle mit AR-Kit zum Leben erwecken

Die Macher von Sketchfab verraten, dass sie mit bis zu 500 Millionen potentiellen Nutzern rechnen. Aktuell arbeiten die Entwickler daran, das Erlebnis flüssiger zu machen.

Auch an der Stabilität will man in Zukunft noch feilen, wie es in einem Blog-Post heißt. Schaut Euch auf jeden Fall das Video unten an. Und alles zu Apples ARKit findet Ihr hier.

Sketchfab Sketchfab
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 25 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Short Fused: von Apple empfohlener Gratis-Download erinnert an „Pac-Man“

Unter den neuen Lieblingsspielen der Woche von Apple ist auch das von Big Blue Bubble veröffentlichte Short Fused (AppStore) zu finden. Was erwartet euch in dem Gratis-Download.

Das Gameplay der Universal-App für iPhone und iPad erinnert an den Klassiker „Pac-Man“. Ihr steuert eine kleine Bombe durch räumlich begrenzte Labyrinthe und müsst möglichst viel fressen sowie Monstern ausweichen. Zu fressen gibt es neben Münzen auch Puzzleteile, die euch dem jeweiligen Puzzleziel näher bringen, sowie verschiedene PowerUps.
-gki26372-
Um die Dinge einzusammeln, müsst ihr euch geschickt durch die Gänge der unterschiedlich geformten Labyrinthe bewegen, was per simpler Wischer funktioniert. Leider konnte uns die Steuerung nicht wirklich überzeugen, sodass der eine oder andere unfreiwillige Kontakt mit den Feinden erfolgte. Dies ist genauso das Ende einer Runde in Short Fused (AppStore) wie die abgebrannte Zündschnur der Bombe. Daher solltet ihr euch nicht zu viel Zeit lassen in diesem soliden, uns aber nicht wirklich begeisternden und recht hektischen Gratis-Download.

Der Beitrag Short Fused: von Apple empfohlener Gratis-Download erinnert an „Pac-Man“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

heute.de: ZDF mit neuer App und neuer Seite

Heute Webseite 2Am Donnerstag wird das Zweite Deutsche Fernsehen sein Nachrichtenangebot heute.de komplett überarbeiten und dann nicht nur eine generalüberholte Webseite, sondern auch eine neuen App zum Zugriff auf die Tagesschau-Konkurrenz veröffentlichen. Die neuen Zugriffsmöglichkeiten, die ab dem 26. Oktober erhältlich sein werden, treten erstmals mit dem „heute Xpress“ genannten Nachrichtenstrom aus, integrieren die komplette ZDFmediathek und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 23.10.17

Bildung

Stick draw (1,09 €, App Store) →

Cerasus (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

KlodusClock (Kostenlos, App Store) →

Mini Calculator Keyboard - Pluskey (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

Crypto Markets Pro (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

scale2print (Kostenlos, App Store) →

????????????????????? (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

jS Walk 20 - Walking Tracker (Kostenlos, App Store) →

Medizin

Care Tools - Child Monitor (Kostenlos, App Store) →

Musik

Ina Ich (Kostenlos, App Store) →

Reisen

AirMessenger for Airbnb Host (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Cubes : brain teaser (Kostenlos, App Store) →

Monster Hunt: Revolution (Kostenlos, App Store) →

Race for the Money (Kostenlos, App Store) →

Dink Smallwood HD (Kostenlos, App Store) →

Rudoku (Kostenlos, App Store) →

Silent Abyss (Kostenlos, App Store) →

Medieval Defenders HD (Kostenlos+, App Store) →

Sport

Football247 (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Munch n Run Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

Poly-City Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Rabbit Pepper (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

VeryPDF Photo to PDF (Kostenlos, App Store) →

VeryPDF PDF to Text (Kostenlos, App Store) →

SpeakFrench 2 (14 French Text-to-Speech) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music profitiert: Bezahl-Streaming künftig für US-Charts relevanter

Streaming, für das bezahlt wurde, wirkt sich künftig stärker auf die Statistik aus, zumindest bei den amerikanischen Billboard Hot 100. Hauptprofiteur dieser Entwicklung könnte kurzfristig Apple Music sein, das als in den USA zweitgrößter Streamingdienst keine Gratisversion anbietet.

Mehr und mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass für Musik als Form der Kunst bezahlt werden muss. Die amerikanischen Billboard  Charts werden künftig etwas anders berechnet: Bezahl-Streaming wird dann etwas stärker gewichtet.

Billboard Logo

Billboard Logo

Dies gilt für die Listen Billboard Hot 100 und andere Chart-Aufstellungen, wie das Unternehmen unlängst in einer länglichen Stellungnahme erklärte. Dabei sollen künftig Gratis-Dienste wie Pandora oder die Gratisversion von Spotify klar von bezahlten Angeboten wie Apple Music abgegrenzt werden, um eine repräsentativere Ermittlung der Charts zu ermöglichen. Auch das Musik hören im Hintergrund via Gratis-Webplayer soll besser abgeschätzt werden können. Wie sehr sich die Gewichtung ändert, geht aus der Erklärung nicht hervor. Einbezogen werden Apple Music, Spotify, Amazon Music, Tidal, Napster und weitere, nur in den USA aktive Dienste.. Klar ist, dass Spotify mit seiner überwiegenden Mehrheit an Gratis-Nutzern etwas an Einfluss auf die Chartbildung verlieren wird, allerdings führen die Skandinavier auch im Bezahlsegment den US-Streamingmarkt an. Die Änderungen werden ab 2018 wirksam.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie im Strudel eines möglichen iPhone-8-Flops

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Zahlen, Daten, Verbreitung

Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey hat auf dem Money20/20-Event in Las Vegas einige Neuigkeiten zu Apples digitalem Zahlungsdienst verkündet und über dessen Zukunft gesprochen. Gleich vorweg: Deutsche Nutzer müssen auch drei Jahre nach der Präsentation von Apple Pay weiterhin auf eine Einführung hierzulande warten. Diesbezüglich vermeldete Bailey nichts Neues. Trotzdem gibt es interessante Inform...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vive le Roi: Französisches Premium-Puzzle kostet nur noch 1,09 Euro

Auf der Suche nach einem neuen Spiel? Wir wäre es mit dem reduzierten Vive le Roi?

Vive le Roi 1

Heute morgen haben wir schon auf einige reduzierte Apps aufmerksam gemacht, jetzt möchten wir über das ebenfalls im Preis gesenkte Vive le Roi (App Store-Link) schreiben. Im April ist das Spiel im App Store aufgeschlagen und wurde damals für 2,99 Euro verkauft. Der 70,5 MB große Download, der auf iPhone und iPad funktioniert, kostet jetzt nur noch 1,09 Euro. Alle Inhalte sind in deutscher Sprache verfügbar.

Wir schreiben den 21. Januar 1793, das Jahr der Französischen Revolution. „Revolutionäre möchten den König Louis XVI von Frankreich enthaupten, so dass die Elite frei ist, zu übernehmen und sich zu bereichern, durch Aufschnappen der Vermögenswerte des Klerus und des Adels“, so heißt es bezüglich des geschichtlichen Hintergrundes in der App Store-Beschreibung von Vive le Roi. „Du bist die letzte Hoffnung für die Menschen in Frankreich, um die Exekution des Königs zu verhindern und das Schicksal des Landes zu verändern.“

An den Wachen vorbei in bester Stealth-Manier

Und so wird der Spieler in diesem als Puzzle-Platformer beschriebenen Titel mitten in die Wirren der Französischen Revolution geworfen und muss in 30 anspruchsvollen Leveln sein Können beweisen. In jedem Level heißt es, mit möglichst wenig Zügen in bester Stealth-Manier die Wachen zu überlisten, Tore zu öffnen, Objekte zu bewegen, um schlussendlich den König zu befreien.

Gehalten in einem düsteren, grafisch sehr ansprechenden Look, der ein wenig an Badland und LIMBO erinnert, steuert man den Protagonisten mit Hilfe einfacher Fingertipps auf dem Bildschirm. Je nachdem, wie geschickt man sich anstellt, gibt es in jedem Level maximal drei Sterne zu gewinnen. Vive le Roi verzichtet übrigens auf jegliche In-App-Käufe oder Werbeeinblendungen und dürfte damit ein sehr interessanter Titel für alle Fans von Puzzle- und Platformer-Games sein.

WP-Appbox: Vive le Roi (1,09 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Vive le Roi: Französisches Premium-Puzzle kostet nur noch 1,09 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin: Neuer iPhone-Adapter bietet Ladeanschluss und Kopfhörerausgang

Der kalifornische Zubehörhersteller Belkin hat einen neuen Lightning-Adapter für iPhones (Amazon-Partnerlink) angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Problem: Mac kann nicht mit iCloud verbunden werden

Frage: Beim Start zeigt mein Mac die Fehlermeldung „Dieser Mac kann nicht mit iCloud verbunden werden, da ein Problem mit <Name meiner Apple ID> vorliegt.“ Obwohl ich in den iCloud-Einstellungen mein richtiges Passwort eingebe, taucht der Fehler weiterhin auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atlas der Humananatomie: Augmented-Reality-Einblicke in den menschlichen Körper

Ar BodyDie iOS-App Atlas der Humananatomie 2018 wird momentan zum Sonderpreis von 1,09 Euro angeboten. Mit diesem Aktionspreis und einer neuen AR-Funktion wollen die Entwickler der App auch Nutzer gewinnen, die nicht zur vorrangig anvisierten Zielgruppe Medizinstudenten bzw. medizinisches Fachpersonal gehören. Beim Blick auf den Preis sei auch noch der mögliche In-App-Kauf in Höhe von 21,99 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. Oktober (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 13:22h

    Warhammer-Panzer für „World of Tanks Blitz“

    World of Tanks Blitz (AppStore) hat vor einigen Tagen ein weiteres Update erhalten. Dieses bringt zwei Space-Marine-Fahrzeuge aus dem Warhammer 40,000-Universum ins Spiel: den furchteinflößenden Jagdpanzer Vindicator und den schweren Predator

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 09:39h

    Erfolgreicher Start für „Into the Dead 2“

    Innerhalb der ersten Woche nach dem Release konnte PikPok bereits mehr als 6 Millionen Downloads für Into the Dead 2 (AppStore) verbuchen.
    -gki25821-

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. Oktober (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten billiger kaufen: 15 Prozent Extra-Guthaben bei REWE

In der vergangenen Wochen habe wir euch auf eine iTunes Karten Rabatt-Aktion bei Kaufland aufmerksam gemacht. Diese läuft noch bis einschließlich Mittwoch. Solltet ihr anstatt Kaufland einen REWE-Händler bei euch in der Nähe haben, so könnt ihr dort in dieser Woche auch iTunes Karten billiger kaufen.

Rewe: 15 Prozent Bonus-Guthaben bei Kauf von iTunes Karten

Ab dem heutigen Montag (23. Oktober 2017) und noch bis kommenden Samstag (28. Oktober 2017) erhaltet ihr bei REWE 15 Prozent Bonusguthaben beim Kauf von iTunes Karten. Sowohl die 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro Karte nehmen an der Aktion teil. Von daher gestaltet sich das Ganze wie folgt

  • 25 Euro bezahlen -> 28,75 Euro iTunes Guthaben erhalten
  • 50 Euro bezahlen -> 57,70 Euro iTunes Guthaben erhalten
  • 100 Euro bezahlen -> 115 Euro iTunes Guthaben erhalten

Achtet in jedem Fall darauf, dass ihr den Kassenbon behaltet. Dort findet ihr den Aktivierungscode für das Extra-Guthaben. Die REWE Aktion läuft deutschlandweit. Solltet ihr dennoch unsicher sein, ob euer Händler teilnimmt, so werft einen Blick in das Angebotsblättchen oder fragt in der Filialen nach.

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Musik, TV-Serien, Büchern etc. im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore einsetzen. Aber auch Apple Music, iCloud-Speicherpläne und In-App Käufe könnt ihr euch so sichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, AT&T und Google sorgen für LTE in Puerto Rico

Apple, AT&T und Google arbeiten aktuell daran, LTE-Verbindungen in Puerto Rico zu ermöglichen.

Der Hurrikan Maria hat im letzten Monat viel Chaos angerichtet. In Puerto Rico haben viele Gebiete aktuell kein Mobilfunknetz. Aus diesem Grund soll Googles Project Loon nun zum Einsatz kommen.

Ballons mit Antennen für LTE

Die Ballons werden über die Landstriche fliegen und dank ihrer Antennen zumindest eine temporäre Verbindung für Telefonate oder das Versenden von Nachrichten ermöglichen.

Teilnahme ab iPhone 5c möglich

Apple trägt auch seinen Teil dazu bei: iPhone-Besitzer können das bei Project Loon verwendete LTE Band 8 nutzen. Dieses ist auf allen iPhones ab dem 5c vorhanden, muss jedoch erst durch eine Betreiber-Aktualisierung aktiviert werden.

Ab iOS 10 ist dies möglich, Nutzer benötigen dazu in jedem Fall eine bestehende Internetverbindung, wie TechCrunch berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So nutzen Sie Siri für den Versand von WhatsApp-Nachrichten

Im letzten Jahr kündigte Apple auf der WWDC am, dass man mit iOS 10 Siri für Entwickler öffnen werden. Einer der ersten Vertreter war die Facebook-Tochter WhatsApp. Die neue Schnittstelle sollte es möglich machen, dass man WhatsApp-Nachrichten ganz einfach per Sprachbefehl senden kann. Bei einigen Nutzern scheint dies jedoch nicht korrekt zu funktionieren. Wir zeigen Ihnen, wie es doch noch klappen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Shooter „Guns of Boom“ erhält diverse Neuerungen

Online-Shooter „Guns of Boom“ erhält diverse Neuerungen

In den vergangenen Tagen hat der gelungene Online-Shooter Guns of Boom (AppStore) von Game Insight gleich zwei Updates erhalten, über deren Neuerungen wir euch gerne informieren möchten.

Beginnen wir mit dem Update von vor rund 2 Wochen, bei dem sich alles um das Thema AR, das spätestens seit iOS 11 ja groß im Kommen ist, dreht. Neu ist ein AR-Zuschauermodus, bei dem ihr die Gefechte anderer Spieler in Vogelperspektive in der virtuellen Realität quasi auf eurem Küchentisch beobachten könnt. Durch die Bewegung des Gerätes verändert ihr die jeweilige Perspektive. Wie der neue AR-Zuschauermodus ausschaut, zeigt euch dieses Video:

Gans frisch ist hingegen ein Update vom heutigen Montag. Dieses dreht sich um das bevorstehende Halloween. Das Update bringt einen in Kürze startenden neuen Halloween-Modus und neue Quests sowie eine ganze Reihe gruseliger Halloween-Kostüme mit sich. So könnt ihr z. B. als Frankensteins Monster durch das Spiel ziehen und Jagd auf eure Gegner machen.

Gelungener iOS-Shooter

Wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt, ist Guns of Boom (AppStore) ein gelungener Online-Shooter. Dies belegen auch die guten 4,5 Sterne bei bisher mehr als 4.700 Userbewertungen im AppStore belegen.
-a-
Besonders gut gefällt uns bei diesem Titel die einfach gehaltene Steuerung. Denn statt mit einem Feuer-Button herumzuhantieren, wird in Guns of Boom (AppStore) automatisch gefeuert, sobald ihr einen Feind im Visier habt. So könnt ihr auch komplett auf die Bewegung und das Zielen konzentrieren, das wie in nahezu jedem anderen iOS-Shooter auch funktioniert. Auch sonst kann der Titel, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlest, überzeugen. Der Download von Guns of Boom (AppStore) auf iPhone und iPad ist als F2P-Titel kostenlos.

Der Beitrag Online-Shooter „Guns of Boom“ erhält diverse Neuerungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad im Cockpit: Delta Airlines wechselt zu Apple

Delta Airlines ersetzt tausende Windows Phones und Surface-Tablets durch iPhones und iPads. Das Ende der Windows-Plattform auf dem Mobilgerät auch bei Großkunden setzt sich somit unaufhaltsam fort.

Das Massensterben von Windows-Smartphones geht weiter. Nachdem Microsofts für Windows 10 Mobile alias zuvor Windows Phone alias nochmals zuvor WindowsMobile verantwortlicher Manager der Plattform via Twitter höchst offiziell die Zukunft abgesprochen hatte, wendet sich ein weiterer Großkunde von dem System ab. Delta wird die bislang in Cockpit und Kabine eingesetzten Surface-Tablets und Lumia-Smartphones durch 37.000 iPhones und iPads ersetzen.

Delta setzt auf iPhones

Delta setzt auf iPhones

14.000 Piloten und 23.000 Flugbegleiter setzen damit künftig Apple-Technik ein. Die Windows Phones sind erst seit 2014 in Gebrauch. iPads haben bereits zuvor bei verschiedenen Fluglinien die schweren Nachschlagebücher und Checklisten in Papierform ersetzt, die Piloten im Cockpit zur Verfügung stehen. Auch Flugpläne werden bereits verschiedentlich am Tablet erstellt oder von der Airline auf dieses gesendet, das anschließend mit dem Flugmanagementsystem synchronisiert werden kann.

Polizei setzt auch auf iPhones

Der Umstieg von Delta auf iPhone und iPad erinnert an einen ähnlichen Fall vor wenigen Monaten. Damals hatte die New Yorker Polizeibehörde NYPD ebenfalls beschlossen tausende Windows-Smartphones auszumustern. Dabei handelte es sich ebenfalls um noch recht neue Lumia-Geräte von Nokia und sie wurden ebenfalls von iPhones ersetzt. Die Entscheidung für Nokia und Windows Phone wurde nachträglich von US-Behördenkennern scharf kritisiert, war ihrer Meinung nach zum Zeitpunkt der Entscheidung bereits klar abzusehen, dass Windows Phone keine Zukunft mehr hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Apps Elmedia Player und Folx: Downloads hatten Trojaner im Gepäck

Elmedia PlayerDer Softwareanbieter Eltima hat beim Download der Mac-Programme Elmedia Player und Folx für begrenzte Zeit eine Malware mitgeliefert. Der Fehler ist dem Anbieter zufolge behoben, sofern eine der beiden Apps kürzlich geladen wurde, besteht dennoch Handlungsbedarf. Bild: Eset Der Elmedia Player gehört zu den bekannteren Programmen für die Medienwiedergabe auf dem Mac, bei Folx handelt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pine Player: Kostenlose iTunes-Alternative mit Konverter und Metadaten-Editor

Das kostenlose Programm Pine Player empfiehlt sich als schlanke Alternative zu Apples Multimediasoftware iTunes. Es bringt nur knapp zehn MB auf die Waage und kann Musik abspielen und konvertieren. Der Pine Player ist mit dem aktuellen Betriebssystem macOS High Sierra kompatibel und wird vom Hersteller regelmäßig mit Updates versorgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Softwarechef: Kein weiteres Apple-Event im Oktober

HomePod

Craig Federighi zufolge wird es wohl keine zweite Keynote im Herbst geben. Offenbar kommen HomePod und iMac Pro ohne eigene Veranstaltung auf den Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt: Anker PowerCore II mit bis zu 20000 mAh bei Amazon günstiger kaufen

Die Produkte von Anker stehen bei uns hoch im Kurs. Es gibt eine weitere Aktion.

anker akkus

In den Amazon-Tagesangeboten gibt es heute ja eine DashCam und Kfz-Zubehör von Anker günstiger. Gegen Mittag hat Anker jetzt über eine nächste Aktion informiert, die wir gerne an euch weitergeben möchten. Es gibt gute und reduzierte Powerbanks.

Anker PowerCore II 20000mAh: Wer wirklich viel Power für unterwegs sucht, ist hier richtig. Mit 20000 mAh kann man das iPhone 7 über sechsmal komplett aufladen – und natürlich auch andere Geräte. Der Akku bietet die PowerIQ 2.0-Technolgie von Anker, mit der angeschlossene Geräte schnellstmöglich aufgeladen werden. Ebenso kann man den Akku selbst mit einem Quick Charge Ladegerät in nur fünf Stunden komplett aufladen.

Der PowerCore II bietet zwei USB-Anschlüsse und kostet aktuell nur 31,99 Euro statt 39,99 Euro. Nutzt den Gutscheincode AKPOWERC oder aktiviert den Gutschein direkt auf der Detailseite. Das Angebot ist bis zum 24. Oktober, 23:59 Uhr gültig.

Angebot
Anker PowerCore II 20000mAh Powerbank externer...
3 Bewertungen
Anker PowerCore II 20000mAh Powerbank externer...
  • DER VORTEIL ANKER: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der branchenführenden Technologie von Anker laden.
  • POWERIQ 2.0: Anker's brandneue exklusive Ladetechnologie erkennt zu ladende Geräte intelligent und liefert die schnellstmögliche und eine gleichzeitig extrem sichere Ladung.

Anker PowerCore II 10000mAh: Wenn es etwas günstiger sein soll und ihr auch mit 10000 mAh auskommt, greift zu diesem Exemplar. Auch hier hat Anker die neusten Technologien integriert, allerdings gibt es nur einen einzigen USB-Anschluss. Dieser Akku ist aufgrund der kleineren Größe deutlich handlicher.

Der PowerCore II mit 10000 mAh kostet aktuell nur noch 20,79 Euro statt 25,99 Euro. Nutzt den Gutscheincode APOWERII oder aktiviert den Gutschein direkt auf der Detailseite. Auch dieses Angebot ist bis zum 24. Oktober, 23:59 Uhr gültig.

Angebot
Anker PowerCore II 10000mAh externer Akku mit...
  • DER VORTEIL ANKER: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der branchenführenden Technologie von Anker laden.
  • POWERIQ 2.0: Anker's brandneue exklusive Ladetechnologie erkennt zu ladende Geräte intelligent und liefert die schnellstmögliche und eine gleichzeitig extrem sichere Ladung.

Der Artikel 20 Prozent Rabatt: Anker PowerCore II mit bis zu 20000 mAh bei Amazon günstiger kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Der neue Taschenrechner zu schwerfällig für einfachste Berechnungen

Wenn es um Fehler oder Probleme in der Software eines iPhones geht, handelt es sich meist um ziemlich komplexe Ereignisketten oder Wechselwirkungen, die zu Komplikationen führen. Selten ist das Problem so plump, dass etwa die Rechenaufgabe 1+2+3 nicht zum richtigen Ergebnis führt. Genau dies ist aber in der Taschenrechner-App unter iOS 11 der Fall - zumindest wenn man die Aufgabenstellung relat...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt Windows: 37.000 neue iPhone und iPad bei Delta AirLines

Die Fluglinie Delta wird in Zukunft auf iPhone und iPad statt aufs Nokia Lumia setzen.

Ab Anfang 2018 werden die Piloten und Flugbegleiter mit modernen Apple-Geräten ausgestattet. Im Flugzeug werden dann das iPad Pro (10,5″) und iPhone-7-Plus-Geräte eingesetzt.

37.000 Geräte von Apple für Delta-Mitarbeiter

Mehr als 14.000 Piloten und 23.000 Flugbegleiter/innen sollen so mit aktueller Technik versorgt werden. Derzeit sind noch Phablets des Modells Nokia Lumia 1520 im Einsatz.

iPhone löst Lumia bei Delta ab

Die 6″-Smartphones wurden Ende 2013 angekündigt und sind seit 2014 bei Delta in Betrieb. Ursprünglich liefen sie mit Windows Phone 8, wurden jedoch später auf neuere Versionen aktualisiert.

Die Geräte werden dann zur Informations-Findung, Betreuung von Gästen und in Verkaufs-Terminals verwendet, wie The Mac Observer berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Woche Cal Widget

KEIN Bedarf mehr Ihr Gerät zu entsperren, um alle Ihre Kalendereinträge sehen zu können!!!
Ansicht als Tages- oder Wochen-Timeline, um ALLE Ihre Kalenderereignisse direkt aus der Mitteilungszentrale betrachten zu können.

Die App zeigt existierende Ereignisse aus den iOS Kalendern an – inklusive der folgenden Features:
– Tages-Timeline
– Wochen-Timeline
– 24 Stunden Scrollen
– Scrollen durch Tage und Wochen
– Antippen eines Eintrags öffnet das Ereignis oder den iOS Kalender
– Darstellung komplexer, überlappender Ereignisse
– Farbzuweisung für Ereignisse

Scrollen Sie durch die vollen 24 Stunden eines Tages bzw. durch ganze Tage und Wochen. Die App merkt sich die jeweils letzte, vom Benutzer betrachtete Darstellung.

Woche Cal Widget (2,29 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Intelligentes Küchenradio“ Triby wird HomeKit-fähig

TribyInvoxia hat eine mit HomeKit kompatible Version des „intelligenten Küchenradios“ Triby angekündigt. Das neue Gerät soll unter der Bezeichnung Triby IO in Kürze zum Preis von 199 Euro in den Handel kommen. Über die sechs Tasten an der Vorderseite des Geräts lassen sich dann auch HomeKit-Szenen ausführen oder Geräte direkt steuern. Die Konfiguration dieser Schalter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ermöglicht Notfall-LTE Puerto Rico in Kooperation mit AT&T und Googles Project Lion

Apple kooperiert mit AT&T sowie Googles Project Lion, um in Puerto Rico Notfall LTE für das iPhone freizuschalten. Puerto Rico wurden im vergangenen Monat vom Hurrikan Maria heimgesucht und schwer verwüstet. Viele Menschen sind bei der Kommunikation von der Außenwelt abgeschottet. Nun ist Hilfe in Sicht.

Apple ermöglicht Notfall-LTE Puerto Rico

Die Insel Puerto Rico wurde im vergangenen Monat vom Hurrikan Maria schwer verwüstet. TechCrunch berichtet, dass Apple ein sogenannten Carrier-Update bereit stellen wird, um LTE Band 8 zu unterstützen.

Dabei kooperiert Apple mit AT&T und Googles Project Lion. Google schickt Ballons in Puerto Rico in die Luft, um ein temporäres Mobilfunknetz aufzubauen. Dies soll dabei helfen, die vom Hurrikan Maria zerstörte Infrastruktur wieder aufzubauen. Durch das Carrier Update haben iPhone-Nutzer in Puerto Rico die Möglichkeit, das von Google errichtete Notfall LTE Netz zu nutzen.

Gegenüber TechCrunch hat sich Apple wie folgt geäußert

„Wir arbeiten mit AT&T zusammen, um den Mobilfunkserivce für iPhone-Nutzer in Puerto Rico zu aktivieren, während sich die Insel vom Hurrikan Maria erholt. Apples Ingenieure haben ein spezielles Carrier-Update erstellt, welches Anwender, die mit WLAN oder einem Mobilfunknetz verbunden sind, im Laufe der Woche zum Herunterladen auffordert. Das Update ermöglicht es iPhone-Kunden mit einem iPhone 5C oder neueren Modellen mit iOS 10 oder höher, sich mit dem provisorischen Band im AT&T Netzwerk zu verbinden, so dass diese mit ihren Liebsten in Kontakt treten und andere Services in Anspruch nehmen können.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Amaze: Schicke Pendelleuchte nicht nur für die Küche

Eigentlich sollte die Philips Hue Amaze in unser Esszimmer. Am Ende ist es dennoch der Schreibtisch geworden.

Philips Hue Amaze Lifestyle

Neben den einzelnen Lampen mit den verschiedenen Fassungen und den LightStrips verkauft Philips seit einiger Zeit auch Hue-kompatible Leuchten mit integrierten Leuchtmitteln. Während das bei den Hue Runner Spots relativ einfach ausfällt, hier sind lediglich einfache GU10-Lampen integriert, sieht es bei Modellen wir der Philips Hue Amaze schon ein wenig anders aus. Hier sind keine klassischen Lampen eingesetzt, sondern ein LED-Streifen in das Design der Leuchte integriert.

Natürlich kann man sich an dieser Stelle über viele Details streiten: Sollte man wirklich eine Pendelleuchte mit integrierten Leuchtmitteln kaufen? Warum hat Philips nicht gleich eine White and Color Ambiance statt nur einer White Ambiance integriert? Und sind 199 Euro nicht zu viel des Guten? Zumindest die letzten beiden Punkte sind durchaus eine Diskussion wert, aber letztlich gibt es auf dem Markt keine vergleichbare Alternative.

Mit seinen zwei Ringen aus Metall und Glas sieht die Philips Hue Amaze nämlich wirklich klasse aus und sorgt für eine sehr angenehme Beleuchtung, aber dazu später mehr. Ich hatte fest eingeplant, die Lampe im Esszimmer über dem Esstisch zu platzieren. Letztlich hat die Frau allerdings ein Veto eingelegt, also musste die bereits gekaufte Lampe einen anderen Platz finden.

Philips Hue Amaze am besten mit vier Händen montieren

Den hat sie letztlich über meinem Schreibtisch gefunden. Die Installation läuft im Prinzip genau so ab, wie man es von anderen Leuchten kennt, ich kann euch allerdings wärmstens ans Herz legen, es von Anfang an mit zwei Personen zu versuchen. Alleine hat man bei der Pendelleuchte wirklich schlechte Karten.

Hängt sie allerdings erst einmal an Ort und Stelle, wird schnell deutlich, dass sich Philips durchaus Gedanken gemacht hat. Die drei Metallschnüre können einfach in das Gehäuse an der Decke geschoben werden und verhaken sich dort automatisch. Die Lampe in der perfekten Höhe zu positionieren, wird so zum Kinderspiel. Selbst an Dachschrägen lässt sich die Lampe so theoretisch problemlos befestigen und gerade aufhängen.

In Sachen Hue-Integration gibt es keine großen Überraschungen: Der mitgelieferte Dimmer-Schalter ist sofort funktionsfähig, viel mehr Spaß macht es allerdings, wenn man Schalter und Lampe in die Hue-App integriert. Bei mir wollte das nicht auf Anhieb klappen, denn die normale Hue-App hat die Amaze-Pendelleuchte nicht direkt gefunden. Hier habe ich letztlich einen Umweg über die Touchlink-Suche in iConnectHue machen müssen, was aber auch keine große Herausforderung darstellte.

Philips Hue Amaze

Der in die Philips Hue Amaze integrierte LED-Streifen kann stufenlos gedimmt werden und bietet einen Farbbereich von 2.200 bis 6.500 Kelvin, wobei die maximale Helligkeit bei kaltweißen Einstellungen erreicht wird. Stolze 3.000 Lumen bietet die Amaze, das entspricht der Helligkeit von weit mehr als drei klassischen E27-Lampen aus dem Hue-Sortiment.

So ist auch der relativ hohe Stromverbrauch von 39 Watt zu erklären. In den meisten Fällen nutze ich die Lampe aber stark gedimmt, wenn ich mich beispielsweise morgens im Dunkeln an meinen Computer setze, reichen mir 20 bis 30 Prozent Helligkeit wunderbar aus. Und am Ende des Tages ist es, immer abhängig vom Einsatzort, sicherlich nicht verkehrt, noch ein wenig Reserve zu haben. Daher kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Amaze auch in der Küche eine sehr gute Figur macht, so wie es ja auch auf den offiziellen Produktbildern dargestellt ist.

Die in zwei verschiedenen Farbvarianten erhältliche Philips Hue Amaze ist aber mit Sicherheit kein Schnäppchen. Knapp 200 Euro sind eine echte Ansage, die eigentlich jeden vom Kauf abhalten sollten. Aber wie das nunmal so ist: Bei Hue-Produkten werde zumindest ich schneller schwach. Belohnt wird man mit einem meiner Meinung nach schicken Design sowie eine sehr gleichmäßigen Lichtverteilung.

Angebot
Philips Hue LED Pendelleuchte Amaze inkl....
  • Leuchte inkl. Dimmschalter - Die Hue Amaze kann über den im Lieferumfang enthaltenen Hue Dimmschalter oder per Hue App mit der separat erhältlichen Hue Bridge gesteuert werden
  • Höhenverstellbare Pendelleuchte mit einer maximalen Länge von [Länge] cm. Integriertes, energiesparendes LED-Modul

Der Artikel Philips Hue Amaze: Schicke Pendelleuchte nicht nur für die Küche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DVB-T2 HD: Weitere Regionen werden ab November umgestellt, mehrere Optionen für Mac-Nutzer

In vielen Regionen Deutschlands hat Ende März der Regelbetrieb von DVB-T2 HD begonnen. Nun steht die zweite Ausbaustufe an: Ab dem 08. November werden weitere Standorte auf den neuen Standard für terrestrisches Digitalfernsehen umgestellt. Gleichzeitig wird dort der Vorgänger DVB-T abgeschaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Malware verbreitete sich via Mediaplayer

Manipulierte Downloads verbreiteten zuletzt einen Malware für den Mac. Betroffen war unter anderem ein beliebter Media Player. Die installierte Malware ist sehr hartnäckig.

Apple-Plattformen werden auch für Kriminelle und Hacker immer attraktiver: Obwohl der Marktanteil im Vergleich zu Windows gering ist, taucht immer häufiger Malware auf, die für den Mac entwickelt ist und echten Schaden anrichten kann. Dazu zählt etwa der Trojaner Proton, dessen Entwickler mit ihm eine Hintertür in macOS platzieren, die die Übernahme der Kontrolle über den Mac erlaubt. Der Angreifer erhält unter anderem auch Einsicht in den Browserverlauf und den Schlüsselbund. Eben diese Malware wurde am 19. Oktober vom Anbieter der Software Elmedia Player, der nach Angaben des Unternehmens weltweit rund eine Million Nutzer hat, als unerwünschte Nutzlast seines Downloaders verbreitet, wie Sicherheitsforscher bemerkten.

Neuinstallation nötig

Das Unternehmen bemerkte dies umgehend auch und beendete den Spuk recht schnell. Betroffene haben nun leider das Problem, dass nur eine Neuinstallation den Trojaner vom System verbannt. Infizierte Rechner sollten einen dieser Ordner aufweisen:

/tmp/Updater.app/“, „/Library/LaunchAgents/com.Eltima.UpdaterAgent.plist“, „/Library/.rand/“ oder „/Library/.rand/updateragent.app“.

Betroffen war nur, wer im fraglichen Zeitraum eine Installationsdatei des Players heruntergeladen hat. Updates waren nicht verseucht. Wie der Hersteller inzwischen einräumte, gelang es den Angreifern die Downloads mit seiner Apple-ID zu signieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Delta: Fluglinie wechselt angeblich von Microsoft zu Apple

Delta: Fluglinie wechselt angeblich von Microsoft zu Apple

Statt mit Surface-Tablets und Lumia-Smartphones sollen die Crews der US-Airline künftig mit iPads und iPhones ausgestattet werden, heißt es in einem Bericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BRACK.CH Plus – Wegfall vom Kleinmengenzuschlag

Im letzten Jahr habe ich euch den Brack.ch Order Button zum einen hier im Blog, aber auch über ein Facebook Video ausführlich vorgestellt. Das Video hänge ich euch hier nochmals an. Damit könnt ihr individuell Bestellungen, die ihr regelmässig ausführen möchtet, auf einem der vier Buttons hinterlegen.
Das können Waschmittel, Schrauben oder was auch immer sein. Doch Bestellungen unter CHF 50.- kommt beim Brack.ch Online Shop noch ein Kleinmengenzuschlag dazu. Im Testbericht zum Order Button habe ich euch im letzten Jahr auch das Brack.ch Plus Abo vorgestellt. Für einen Jährlichen Beitrag von CHF 49.- gibt es jetzt da Neuigkeiten die ab dem 26. November 2017 gelten.

BRACK.CH Plus – Wegfall vom Kleinmengenzuschlag

Mit dem Brack.ch Plus Abo konntet ihr im letzten Jahr von einem halbierten Kleinmengenzuschlag profitieren. Dieser fällt jetzt komplett weg. Heisst für euch, sobald das Abo auf eurem Konto freigehalten wurde könnte ihr fleissig einkaufen. Das natürlich mit oder ohne dem Brack.ch Order Button. Einen solchen Button bekommt ihr mit dem Abo kostenlos zugestellt. Wem die vier Buttons zu wenig sind, in der entsprechend dazu passenden Android- oder iOS-App könnt ihr noch zahlreiche virtuelle Buttons erfassen. Das praktische am Button, alle im laufe eines Tages so gesammelten Bestellungen werden automatisch um 17:00 Uhr ausgelöst und kommen am nächsten Werktag bei euch mit der Post an. So verhindert ihr auch, dass bei mehreren Bestellungen pro Tag dann auch jedesmal ein neues Paket geschnürt wird.

BRACK.CH Plus im Überblick

Preis BRACK.CH Order Button (für Neumitglieder) kostenlos
Mitgliedschaftskosten für 1 Jahr 49.90
Kleinmengenzuschlag bis Bestellwert CHF 50.00 (Neu: ab dem 26.11.2017 kein Kleinmengenzuschlag) 4.90
Portofreie Lieferung ab Bestellwert CHF 50.00
Exklusive Sonderaktionen pro Monat
1 Jahr kostenlose Garantieverlängerung auf 1 bei BRACK.CH gekauftes Gerät
Fixe Rabatte auf Top-Marken
Lieferung gegen Rechnung
Ratenzahlung

Spannend ist sicherlich auch die Garantieverlängerung für ein Gerät eurer Wahl, dass ihr bei Brack.ch kauft. Zusätzlich findet ihr jeden Monat Spezialangebote nur für Brack.ch Plus Abonnenten, sowie aktuell 21 ständigen Rabatten von diversen Firmen, diese findet ihr direkt hier.

Brack Weihnachten

Fazit

Wer mich kennt weiss, ich bin kein Fan von Abos, haben wir doch heute neben den Lebensnotwendigen Internet- Abos für zu Hause und unterwegs auch noch ein Musik-, Film-, Serien- und weiss ich was für Abo zur Unterhaltung. Dazu kommt vielfach noch ein Office Abo, dann noch eines für irgendwelche Grafik-Apps etc..

Das ganze läppert sich dann schnell mal in einer dreistelligen Zahl pro Monat. Wer aber wie ich gerne ab und zu auch mal etwas kleines online bestellt und coole Shops Schweizer Shops wie Brack.ch dafür wählt. Der wird schnell Freude daran finden. Wie oft musste ich noch schnell etwas zusätzlich in den Einkaufswagen legen, nur damit ich kein Porto bezahlen musste? Kennt ihr sicherlich oder? Mit dem Abo müsst ihr euch genau diesen Gedanken nicht mehr machen und könnt einfach (ab dem 26.11.2017 komplett) kostenlos bestellen. Ich könnte das gleich am 26.11. austesten, denn ich bräuchte noch diese LEGO-Strassen für meinen LEGO-Tisch.

Randbemerkung: mir wurde von Brack.ch ein Brack.ch Plus Abo zur Verfügung gestellt, dies aber ohne irgendwelche Verpflichtungen meinerseits.

The post BRACK.CH Plus – Wegfall vom Kleinmengenzuschlag appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Blick auf Apples neues Store-Konzept »Town Square« - Bildergalerie

Die Gestaltung der Apple Stores ist einem fortlaufenden Wandel unterworfen. Sie unterscheiden sich nicht nur nach ihrer Größe - sogenannte »Flagship«-Stores stellen die Speerspitze der Retail-Strategie dar -, sondern auch je nach Entstehungsdatum. Neu eröffnete Stores tragen das jeweils aktuelle Retail-Konzept. Der 497. Apple Store, der am Freitagabend in Chicago eröffnete, ist der erste des ne...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Herbst: Das schlaue iOS-Fieberthermometer

Der Herbst ist da, und mit ihm kommen die Erkältungen.

Nicht zuletzt der gefürchtete Männerschnupfen grassiert jetzt wieder, und macht aus gestandenen Mannsbildern beklagenswerte Patienten, die am Rande des Todes balancieren. Zumindest das Fiebermessen wird nun weniger lästig. Denn von Motorola gibt es ein neues Multifunktions-Thermometer für iOS und Android, das berührungslos funktioniert, und das das Fiebermessen so einfach macht wie nie zuvor.

Das neue 3-in-1 Touchless Multifunktionsthermometer (in Kürze für 59,99 Euro) misst die Körpertemperatur, indem man das Thermometer etwa zwei Zentimeter vor die Stirn, direkt zwischen die Augenbrauen des „Patienten“ hält. Die Messung dauert nur eine Sekunde. Gerade wenn bei Grippe jede Berührung unangenehm ist oder man den schlafenden Patienten nicht wecken möchte, ist dies hilfreich – und außerdem besonders hygienisch. Denn durch die kontaktlose Messung vor der Stirn werden keine Viren oder Bakterien übertragen.

Alle Daten in der iOS-App

Die Daten wandern in die iOS-App Hubble Connect for Smart Nursery, in der sich dann der Verlauf der Erkrankung mit Grafiken und Auswertungen exakt nachvollziehen lässt. Das Thermometer, das in Zusammenarbeit mit der Firma Hubble Connected entwickelt wurde, misst nicht nur Fieber, sondern auch die Raumtemperatur oder die Temperatur von Flüssigkeiten – ideal beispielsweise für Erkältungstee, Babyfläschchen oder Badewasser.

Hubble Connect for Smart Nursery Hubble Connect for Smart Nursery
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 92 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fishy Bits 2: kleine Fische fressen, großen Fischen ausweichen

PlaySide Studios hat in der vergangenen Woche sein neues Highscore-Game Fishy Bits 2 (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Was erwartet euch in den Nachfolger des 2015 erschienenen Fishy Bits (AppStore).

Auch in der neuen Universal-App, die ihr wieder werbefinanziert kostenlos aus dem AppStore laden könnt, steuert ihr einen kleinen Fisch. Diesmal geht es aber nicht durch eine hindernisreiche Endloswelt, sondern durch eine endlose Arena. Durch diese schwimmt ihr per Wischer über das Display, denen euer Fisch folgt.
-gki26361-
Eure Aufgabe ist es nicht nur, möglichst lange zu überleben, sondern vor allem möglichst viele andere Fische zu fressen. Hierbei solltet ihr aber nur kleinere Fische als Opfer anvisieren, die euch nicht nur Punkte einbringen, sondern auch Stück für Stück wachsen lassen. Kollidiert ihr hingegen mit einem größeren Fisch, ist eine Runde vorbei. Durch Erfolge schaltet ihr neue Fische frei, die aber erst einige Zeit brauchen, um aus ihren Eiern zu schlüpfen. Wirklich begeistern konnte uns Fishy Bits 2 (AppStore) am Ende nicht.

Der Beitrag Fishy Bits 2: kleine Fische fressen, großen Fischen ausweichen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: Dashcam und KFZ-Ladegeräte von Anker

Roav DashcamDer Zubehörhersteller Anker vertreibt unter dem Markenname ROAV verschiedenes KFZ-Zubehör. In Deutschland ist aus dieser Produktlinie die ROAV DashCam C1 erhältlich – heute zum deutlich reduzierten Sonderpreis. Im Rahmen der Amazon-Tagesangebote bekommt ihr die mit einer Preisempfehlung von 79,99 Euro ausgestattete Kamera für die Windschutzscheibe heute für 59,99 Euro. Darüber hinaus bietet Anker heute das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Taschenrechner scheitert an Grundrechenarten

iOS 11: Taschenrechner kommt beim Tippen nicht hinterher

Apple hat in seinem neuen Mobilbetriebssystem die Calculator-App umgestaltet. Nutzern ist nun aufgefallen, dass sie aktuell wenig zuverlässig ist – selbst bei Grundrechenarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp will mit Update Push-Probleme unter iOS 11 lösen

WhatsApp versucht mit einem Update Probleme mit den Pushnachrichten unter iOS 11 zu lösen. Das Update zeigt aber wohl noch nicht bei allen Nutzern den gewünschten Erfolg. Wie ist es bei euch?

Der Meggagingdienst WhatsApps hatte zuletzt mit einer ärgerlichen Störung zu kämpfen: Zahlreiche Nutzer beklagten, dass sie keinen Push bei neuen Nachrichten mehr erhielten. Auch in der Mitteilungszentrale tauchten neue Nachrichten nicht auf, bis der Nutzer die App nächstmalig öffnet. Dieses Problem schien nur unter iOS 11 zu bestehen. Ein jüngst veröffentlichtes Update bestätigt dies und kündigt an, das Problem zu beseitigen. Dies gelingt aber dem Vernehmen nach nicht überall.

Update beseitigt Probleme nicht völlig

Wie etwa auf dem Kurznachrichtendienst Twitter zu lesen ist, ist das Problem längst nicht für alle Nutzer von iOS 11 aus der Welt. Eine Umfrage weist sogar einen beklagenswert schlechten Erfolg des Bugfixes auf.

The 2.17.70 iOS update should fix the issue that prevented to show push notifications on iOS 11. Is this fix really working for you when WhatsApp for iOS 11 is closed? If you choose 'NO', please describe better the issue tweeting under this tweet.

— WABetaInfo (@WABetaInfo) 22. Oktober 2017

Wie ist es bei euch? Verhalten sich die Push-Nachrichten von WahtsApp so wie sie sollten? Teilt eure Beobachtung!

The post WhatsApp will mit Update Push-Probleme unter iOS 11 lösen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Mac mini weiterhin wichtiger Teil von Apples Produktpalette

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewe: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Bei der Supermarktkette Rewe ist heute eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten angelaufen. Bis zum Samstag, den 28. Oktober, gibt es in allen Rewe-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Jahre Apple Pay: 20 Länder und 4000 Kartenanbieter

Die Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey war auf der Fachmesse Money 20/20 zu Gast. Im Rahmen ihres Vortrags „Everyday With Apple Pay“ wollte die Apple-Managerin zwar nicht mit bahnbrechenden Neuigkeiten aufwarten, konnte aber interessante Eckdaten zu dem sei drei Jahren bestehenden Apple-Angebot nennen. So wird Apple Pay noch in diesem Monat in 20 Ländern rund um den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet Bodenständer von TABDOQ

Elegant und funktional, die professionellen Tabletständer von TABDOQ eignen sich perfekt für die große Show am Point of Sale. Egal ob auf Messen, in Shops oder im Wartebereich einer Hotellobby, die abschließbaren TABDOQ iPad Bodenständer sind ein echter Hingucker und eignen sich perfekt für eine professionelle Produktpräsentation. Lieferbar in dunkelgrau oder in weiß und auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker Zubehör, iPhone 8 Hüllen, Powerbanks, Mini Beamer, USB-Ladegeräte, Apple Watch Edelstahlarmband und mehr

Wir starten in die neue Wochen und werfen einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote. Der Online Händler schickt über den Tag verteilt viele Deals ins Rennen. Darüberhinaus gibt es verschiedene Angebote des Tages, so z.B. bis zu 26 Prozent Rabatt auf Anker Autokameras und Ladezubehör sowie bis zu 30 Prozent Rabatt auf Bluetooth Lautsprecher.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

Angebot
Arbeit mit Echo alexa intelligente WLAN Steckdose(EU) Kein Hub erforderlich, steuern Sie Ihre...
  • WiFi-Steckdose steuerbar über Amazon Echo und Echo Dot über die App "eWeLink". (Amazon Echo und...
  • Einfache Einrichtung: Bitte lesen Sie die Details des Produkts auf dieser Seite, können Sie es mit...

08:35 Uhr

Angebot
Action Cam, Sainlogic Wasserdichte Action Kamera 4K WIFI Sports Cam 16 MP Ultra HD Helmkamera mit 2...
  • • [Auflösung 4K HD] - Diese Icefox Action Cam macht Ultra HD Video-Aufnahmen mit einer Auflösung...
  • • [Bis zu 30 Meter wasserdicht] - Die wasserdichte Kamera hat einen eigenen Unterwassermodus, der...

09:40 Uhr

TaoTronics 14W Schreibtischlampe LED Tischlampe 4 Modi dimmbar mit eingebautem USB-Anschluss zum...
  • Leselampe mit eingebautem USB-Anschluss für Aufladen der Smartphone, Ipad, Ipod, Mp3 usw.
  • Tischleuchte mit 27 LEDs für optimale Beleuchtung am Arbeitsplatz, superhell

09:45 Uhr

Angebot
Vismera Bluetooth Kopfhörer, IPX5 Leichtgewicht Magnetisch Sports Noise Cancelling in Ear Drahtlos...
  • Hochweritger Klang: eingebautes CSR 8645 Chip und APT-X HD Audio bieten Ihnen eine hervorragende...
  • Gemütliche Passform: Vismera Bluetooth Kopfhörer lassen Sie bequem die Musik mit den...

10:00 Uhr

Angebot
Wifi Steckdose, ELEGIANT Smart Wifi WLAN Home Steckdose intelligente Funksteckdose Wifi Adapter +...
  • 【Intelligente Steckdose für Ihr Smart Home】: Intelligente WLAN Steckdose kann die Fernsteuerung...
  • 【Fernbedienung und Bedienung】: Fernsteuerung von Haushaltsgeräten zum Ein- oder Ausschalten an...

10:05 Uhr

Angebot
TopElek Externes DVD CD RW Brenner, DVD CD RW Writer mit klassischem Silber für Apple MacBook Air,...
  • 【KLASSISCHES AUSSEHEN】:Mit Schleiffläche ist dieser CD / DVD Brenner modisch. Dieses optische...
  • 【PERFEKTE LEISTUNG】:Es verfügt über starke Fehlerkorrektur-Fähigkeit, Anti-Schock-und...

10:15 Uhr

Handy Halterung, Lamicall iPhone Dock : Handyhalterung, Handy Halter, Phone Ständer, Handy Ständer...
  • 【Design mit niedrigem Schwerpunkt:】 Unsere Handy Ständer bietet Ihnen einen perfekten...
  • 【Gummierte Auflageflächen:】 Schutz vor Kratzern und Rutschen ihres Gerätes.

10:20 Uhr

Angebot
PITAKA minimalistische iPhone 6 Plus/ iPhone 6s Plus Hülle, Aramid-Faser [Kugelsicheres Material]...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigungen der Form und der Haptik...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, welche dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

10:35 Uhr

WAVLINK 300 Mbit/s WLAN Repeater | Wireless Access Point mit WPS ( WL-WN560 Aktualisierte Ausgabe )
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite des WLAN-Netzes, kompatibel zu allen gängigen...
  • High-Speed-WLAN N mit bis zu 300 MBit/s (2,4 GHz-Band) für Videostreaming, Online-Gaming und VoIP.

11:30 Uhr

Angebot
Panzerglas iPhone 6s 6 2 Stück [Japanische Technologie] IZUKU® Schutzfolie iPhone 6s 6, 9H...
  • Erstklassiges Glas aus Japan - Dieser Displayschutz aus japanischem Glas erreicht durch eine...
  • Absolut blasenfrei - Wer kennt das Problem mit den Blasen unter der Schutzfolie nicht? Durch die...

12:40 Uhr

Powerbank 6000mAh, Coolreall Externer Akku Power Bank Handy Ladegerät für iPhone, iPad, Samsung...
  • Grunddaten: Ausgänge 1A und 2A; 2 USB-Ausgang für gleichzeitiges Aufladen; auch richtige...
  • Ultra tragbar--weniger als 150g, gleiches Gewicht wie ein durchschnittliches Handy,und leicht in...

13:25 Uhr

Angebot
Apeman A70 Aktion und Sport Kamera mit 2 1050mAh Akkus und Accessoires (14 MP, ​1080P FULL HD,...
  • 【Die meisten wertvollen Inhalte】Einschließlich einer SPECIALIZED PORTABLE PACKAGE mit vielen...
  • 【Volles HD Qualitäts-Erfassen】1080P 30FPS fließend und klar Videos und 14MP Fotos, können Sie...

13:35 Uhr

RAVPower Type-C (5V/3A) Anschluss Quick Charge 3.0 20100mAh Powerbank iSmart Ausgang für...
  • Erstes Ladegerät mit Qualcomm Quick Charge 3.0-Technologie: Charge bis zu 80% der Batterie für QC...
  • Riesige Kapazität und Schnellladegerät: 20100mAh lädt ein iPhone 6S und 6 fast 8-mal, ein Galaxy...

14:20 Uhr

Angebot
Action Cam, Sport-Kamera 4K Wi-Fi Camera mit Fernbedienung Ultra HD Crosstour 30M Unterwasserkamera...
  • 【2 Zoll LCD 4K Action Cam】- Crosstour Action Cam hat reiche Video-Optionen 4K (25fps), 2.7K...
  • 【2.4GHz wirelesse Fernbedienung】- Drücken Sie einfach eine Taste der Fernbedienung, so können...
Angebot
Mini Beamer LED LCD Projektor Tragbarer Multimedia Heimkino 1000 Luminus unterstützt 1080P Full HD...
  • Einfach zu bedienen: Produkte Grö ße: ca. 205*150*80mm, schließen Sie jedes mö gliches Gerät...
  • LED LCD Projektor, Hohe Auflö sung und hohe Helligkeit: 800*480 Pixel, unterstützt 1080P Video,...

14:30 Uhr

Hülle für iPhone 8 iPhone 7, POOPHUNS Handyhülle für iPhone 7/8, Staubschutz, Stoßdämpfend,...
  • Hochwertiges Material: Bestehen aus hochwertigem PC(Polykarbonat) Material. Langen anhaltenden...
  • Exakten Ausschnitt: Die exakten Ausschnitte ermöglichen eine optimale Bedienung und die...

14:35 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 60W, 2 Ports mit Quick Charge 3.0 & 4 Ports mit AiPower Tech...
  • Quick Charge 3.0 - Laden Sie kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller bis zu 4-mal schneller als...
  • Adaptives Laden aller USB-Geräte mit 5 V einschließlich Android- und Apple-Geräten mit bis zu 2,4...

14:55 Uhr

Angebot
Apeman Action Sport-Kamera 1080P HD 12 MP Cam 170 Ultra-Weitwinkel, Wasserdicht, mit Montage...
  • 【FHD qualitative Aufnahmen】: Apeman Full HD 12MP 1080P Sport Action-Kamera bietet eine bessere...
  • 【WASSERDICHT bis 30M】: Mit dem wasserdichten Gehäuse können Sie bis zu 30 Meter tief tauchen,...
Angebot
Starthilfe power pack 600A Tragbare Auto Starthilfe Akku Jump Starter Akku Ladegerät Autobatterie...
  • Tragbare Starthilfe: Startet Ihr Fahrzeug bis zu 20-mal (Benzin bis 5.5L oder Diesel bis 4.0L) mit...
  • Tragbare Power-Bank: Mit 14000mAh Akku-Kapazität halten Sie Ihre elektronischen Geräte immer...

15:05 Uhr

icefox Bluetooth Kopfhörer, drahtlose Stereo Kopfhörer, sicherer Halt und optimale Passform für...
  • 【Erstaunliche Klangqualität】 APTX und CVC 6.0 Rauschunterdrückung - Erstaunliche...
  • 【Flexible Ohrbügel】: Die flexiblen, stabilisierenden Ohrbügel passen sich an Ihre Ohren an, so...

15:45 Uhr

Angebot
EKEN H9s 4K Actionkamera wasserdichte Full HD Wifi Sportkamera mit 4K / 2.7K / 1080P60 / 720P120fps...
  • 4K Hohe Auflösung - Video: 4K25fps / 2.7K30fps / 1080p60fps / 720p120fps. Foto: 12MP max....
  • Integriertes WiFi & HDMI-Ausgang - Bearbeiten und teilen Sie Ihre Aktivitäten, sobald Sie diese mit...

16:10 Uhr

Angebot
Bandmax Armband für Apple Watch, Edelstahl Gliederarmband Ersatzarmband mit Metallschließe Wrist...
  • Hochwertiges Material - Das Armband besteht aus 50 einzelenen Stücken gebürsteten Edelstahl, die...
  • Das Armband mit einstellbarer Länge: Ein Schraubendreher und das Ausziehwerkzeug sind bereits im...

17:05 Uhr

Angebot
Action Cam,Deecam Action Cam 4K Ultra HD 16 MP Action Kamera WIFI Unterwasserkamera mit Ladegerät...
  • 16MP mit 4K HD: mit 4K 30 fps Vedio-Auflösung und 16 MP Foto-Auflösung, können Sie Videos und...
  • Wasserdicht bis zu 30 Meter: Kamera von Deecam kommt mit einem schönen wasserdichten Schutzhülle,...

17:45 Uhr

Powerbank RAVPower 26800mAh Externer Akku 5,5A Ausgang iSmart USB Ladegerät für iphone 8 / X,...
  • Umwerfende Kapazität: 26.800 mAh purer Energie - lädt ein iPhone 6 Plus oder Galaxy S6 über 6 mal...
  • 5.5 A Starke Ausfangsleistung: Drei USB Ports mit kombinierten 5.5 A Ausgang bedeutet, dass Sie drei...

18:10 Uhr

Angebot
TP-Link TL-PA8030P KIT AV1200 Gigabit Powerline Netzwerkadapter(1200Mbit/s, MU-MIMO, 3 Gigabit...
  • Powerline-Geschwindigkeit bis zu 1,2 Gbit/s nach dem derzeit schnellsten Standard Homeplug AV2 über...
  • 3 Gigabit-LAN-Ports zum Einbinden von Netzwerkgeraten wie Fernseher, Spielekonsolen oder Laptops ins...

19:25 Uhr

Angebot
Fine Dragon Automatisch Staubsaugroboter Haushaltsroboter Staubsauger Saugroboter mit langer...
  • Tragbarer Griff & Schlankes Design: Modern und hübsches Aussehen mit tragbarem Griff ist es bequem...
  • Preis-Leistungsverhältnis:t:Nach Aufladung von 3 Stunden könnten es 90 Minuten arbeiten,außerdem...

20:00 Uhr

Angebot
Action Cam 1080P Wi-Fi Full HD 12MP Sport-Kamera Crosstour 2" LCD 30M Wasserdicht 170°...
  • 【HD Video-und Fotoauflösung】- 1080P Auflösung können Sie die hochwertige Bilder und Videos...
  • 【30M Unterwasserkamera】- Mit dem soliden wasserdichten Gehäuse können Sie unterwasser bis zu...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazons Serien-Produzent wechselt zu Apple

Es ist bereits seit einiger Zeit ein offenes Geheimnis, dass Apple trotz öffentlicher Beteuerungen von Eddy Cue an einer umfangreichen TV-Serien-Produktion für den Musik-Streaming-Dienst Apple Music arbeitet. So konnte man in Cupertino für das Vorhaben unter anderem die ehemaligen Serien-Chefs Jamie Ehrlicht und Zack van Amburg von Sony Entertainment gewinnen. Nun geht mit Morgan Wandell auch e...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So starten Sie Anrufe mit Siri über den Lautsprecher

Gemeinsam mit dem iPhone 6s erweiterte Apple vor zwei Jahre die „Hey Siri"-Funktion und machte es möglich, die Funktion bei neueren Geräten auch kabellos zu nutzen. Neben typischen Fragen und Aufgaben kann Siri natürlich auch Anrufe starten. Allerdings ist dies nicht ganz praktisch, denn zum Telefonieren muss man das Telefon natürlich ans Ohr halten – also schlecht, wenn man gerade die Hände voll hat und jemanden anruft. Es geht auch einfacher.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X mit Apple Store App vorbestellen: Alle Daten eingetragen?

Am Freitag werden sich einige von euch das neue iPhone X bestellen. Wir empfehlen dazu die Apple Store App.

Apple Store iPhone X

Am 27. Oktober um 9:01 Uhr geht es los: Das iPhone X kann vorbestellt werden. Mittlerweile spricht alles dafür, dass die Stückzahlen, die Apple am 3. November ausliefern wird, äußerst gering sein werden. Wer sein iPhone X möglichst früh erhalten möchte, sollte daher unbedingt schnell bestellen.

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Apple Store App der schnellste Weg ist. Oftmals ist die hauseigene Anwendung einige Minuten eher wieder erreichbar als die Apple-Webseite, wenn Apple die Pforten für die Online-Vorbestellungen öffnet.

Daher unsere Empfehlung: Falls ihr die App noch nicht geladen habt, holt das frühzeitig nach. Bevor der Apple Store am Freitagvormittag für einige Stunden vom Netz geht, solltet ihr auch eure aktuelle Adresse sowie die gewünschte Bezahlmethode hinterlegt haben, um den Bestellvorgang nicht mit einer manuellen Eingabe verzögern zu müssen.

Auch hinter den Kulissen wird es wieder spektakulär zur Sache gehen. Im Rahmen des deutlich weniger gefragtem iPhone 8 Launch hat Retail-Chefin Angela Ahrendts einen Blick hinter die Kulissen erlaubt. In sehr interessanten fünf Minuten könnt ihr im folgenden Video sehen, wie Apple im sogenannten „War Room“ den Schalter für die Vorbestellungen umlegt.

WP-Appbox: Apple Store (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel iPhone X mit Apple Store App vorbestellen: Alle Daten eingetragen? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Choetech Portable Power Bank mit QC3.0

Ausprobiert: Choetech Portable Power Bank mit QC3.0
[​IMG]

Weiterhin ist der Bedarf an mobilen Lösungen zum Laden von iDevices ungebrochen. Zwar ist die Pokemon-Go-Welle inzwischen abgeebbt. Das Spiel sorgte mit seinem erhöhten Energiebedarf doch für einen Absatzschub bei Akku-Herstellern. Wir haben die Portable...

Ausprobiert: Choetech Portable Power Bank mit QC3.0
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp-Update soll Schluckauf unter iOS 11 beheben

Verschiedentlich beklagten Nutzer, dass WhatsApp unter iOS 11 Nachrichten vorenthält. Das jüngste Update soll hier Abhilfe schaffen, das Problem ist aber bei vielen Nutzern nicht gelöst. Wie ist es bei euch?

Eine seltsame Verhaltensweise zeigte der Messengerdienst WhatsApp zuletzt bei einigen Nutzern: Hier wurden neue Nachrichten weder signalisiert, noch in der Mitteilungszentrale angezeigt und tauchten erst auf, sobald der Nutzer die App erneut öffnete. Hauptsächlich unter iOS 11 trat dieses Problem auf. Wie häufig sind auch hier nur einige Nutzer betroffen, in der Redaktion kam es genau einmal vor, dass WhatsApp mehrere Nachrichten für sich behielt. Diese tauchten dann plötzlich wie ein Spuk auf, als wie WhatsApp öffneten. Das letzte Update auf Version 2.17.70 soll laut Release Notes genau diese Problematik beheben. Wie man hört, gelingt das allerdings nicht überall.

Das Problem könnte zumindest in Teilen auch bei iOS 11 liegen. Wir fragen einmal bei euch nach: Wart ihr vom WhatsApp-bug mit den nicht gemeldeten Nachrichten betroffen und falls ja, wurde das Problem mit dem letzten Update bei euch gelöst?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Shareware-Downloads mit signiertem Trojaner

Mac-Shareware-Downloads mit signiertem Trojaner

Die Apps Folx und Elmedia Player wurden nach einem Hack über deren Websites inklusive der "Proton"-Malware vertrieben. Der Hersteller empfiehlt eine Neuinstallation betroffener Maschinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Scan – Connected Home Security Scanner

Sind Ihr Heimnetzwerk und die angeschlossenen Geräte sicher? Verwenden Sie Home Scan, um Ihre Netzwerksicherheitsrisiken zu finden und zu überwachen, was mit Ihrem Netzwerk verbunden ist. Diese einfach zu bedienende App beinhaltet professionelle Features, ermöglicht aber auch ungeübten Nutzern einen verständlichen Überblick über das Netzwerk und die laufenden Dienste. Eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche hilft Ihnen, Sicherheitsstufen zu bewerten, Eindringlinge aufzuspüren und Netzwerkprobleme zu beheben.

Eigenschaften umfassen:

Scannen Sie Ihr Netzwerk, um alle angeschlossenen Geräte und Sicherheitsrisiken zu identifizieren.
Benachrichtigungen bei schwerwiegenden Sicherheitswarnungen.
Geräte-Info für alle an Ihr Netzwerk angeschlossenen Geräte
NetBIOS, mDNS (Net Services), LLMNR und DNS-Namens-Unterstützung.
Herstellername, IP- und MAC-Adressen aller erkannten Geräte.
Vollständige Historie der WiFi-Scans und Geräte, die hinzugefügt und entfernt wurden.
Portscan jedes beliebige Gerät.

Home Scan - Connected Home Security Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacX MediaTrans im Test: Fotos/Videos/Musik vom iPhone auf Mac – nie so einfach und schnell [Giveaway-Aktion]

mediatrans-giveaway

Längst ist ein iPhone nicht nur eine Kommunikationsgerät im herkömmlichen Sinne, sondern auch ein Gerät, dass wichtige Daten und schöne Erinnerungen trägt, inklusive Fotos, Videos, Lieblingsfilme, Bücher und vielem mehr. Was für iPhone-Nutzer wichtig ist: Bitte denkt immer daran, ein iPhone Backup zu erstellen, insbesondere wenn ihr euch schon entschieden habt, das neueste iOS 11 zu installieren, auf das iPhone 8 oder iPhone X umzusteigen. MacX MediaTrans steht Euch dann als iTunes Alternative zur Verfügung. Die Übertragung von Fotos, Videos, Musik und vielem mehr vom iPhone auf Euren Mac war nie so einfach und schnell.

Dank der zeitlich begrenzten Giveaway-Aktion könnt ihr eine kostenlose Version von MacX MediaTrans erhalten. Wenn Ihr alle neuen und erweiterten Funktionen nutzen möchtet, sowie dauerhaft kostenlose Upgrades erhalten möchtet, könnt ihr jetzt eine MacX MediaTrans Lifetime-Lizenz mit dem exklusiven Rabatt erwerben.

Herausragende Features des MacX MediaTrans auf einen Blick

MacX MediaTrans bietet den besten Weg, um Fotos, Videos und Musik zwischen iPhone, iPad und Mac zu synchronisieren. Die Übertragungen von Büchern, Sprachmemos, Klingeltönen, Podcasts und mehr werden auch unterstützt. Neben Synchronisation ermöglicht das Programm auch iOS-Geräte als USB-Stick, zum speichern von privatern Daten, zu verwenden.

  • MacX MediaTrans kann als die schnellste Software zum Übertragen und Verwalten von Inhalten des iOS-Geräts gelten. Eines der herausragenden Highlights des Programms liegt in seiner blitzschnellen Geschwindigkeit. Zum Beispiel dauert die Übertragung von 100 4K-Fotos vom iPhone auf den Mac weniger als 8 Sekunden , damit geht keine kostbare Zeit verloren geht.

  • Im Vergleich zu iTunes bringt das Programm die Möglichkeit der Zwei-Wege-Synchronisation mit sich. Dank der Funktion steht es Nutzern frei, Fotos, Videos, Musik sowie Bücher, Sprachmemos, Klingeltöne und weitere Mediendaten vom iPhone auf dem Mac oder umgekehrt zu übertragen. Es ist Zeit, sich von den Einschränkungen durch iTunes zu verabschieden. Darüber hinaus könnt ihr die Freiheit der Verwaltung und Löschung genießen: Einzelne, mehrere, oder einfach alle Fotos, Musik und weitere Mediendaten mit einem Klick löschen, Wiedergabeliste und Infos der Musik bearbeiten und sogar iPhone Klingeltöne aus eigener Musik erstellen!

  • Noch besser: Der Hersteller hat eine Konvertierungsfunktion in das Programm eingebaut, die dafür sorgt die für iOS-Geräte nicht passenden Videos wie 4K UHD, MKV, und AVI Videos automatisch in das richtige Format zu konvertieren. Inzwischen lassen sich die Videos um 50% ohne Qualitätsverlust komprimieren, damit Speicherplatz des iPhones gespart wird.

  • Neben den oben erwähnten Funktionen zum Übertragen, Verwalten und Bearbeiten von Mediendaten möchten wir noch darauf hinweisen, dass es auch möglich ist ein iPhone oder iPad als sicheren USB Stick zu verwenden. Alle Arten von Dateien werden unterstützt,. So könnt ihr die wichtigen Daten überall und jederzeit mitnehmen.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass MacX MediaTrans als iTunes Alternative ein tüchtiger Helfer ist, um Mediendaten wie Fotos, Videos, Musik und mehr vom iPhone auf den Mac oder umgekehrt zu übertragen. Es war noch nie so einfach und schnell.

>> Eine kostenlose lizenzierte Kopie des MacX MediaTrans erhalten

>> MacX MediaTrans Vollversion mit Gratis-Upgrades auf Lebenszeit erhalten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacX MediaTrans: So geht die Synchronisation der Fotos/Videos/Musik vom iPhone auf Mac ohne iTunes [Giveaway]

mediatrans-giveaway

Das Warten für Apple-Fans hat endlich ein Ende! Habt ihr euch schon entschieden, auf das neue iPhone 8 umzusteigen oder die neuen Funktionen von iOS 11 zu entdecken? Dann ist es immer ein kluger Schachzug, davor die wichtigen Fotos, Videos, Musik und weitere iPhone Daten zu sichern. Es wäre eine Rettung, wenn wir mithilfe von (...). Weiterlesen!

The post MacX MediaTrans: So geht die Synchronisation der Fotos/Videos/Musik vom iPhone auf Mac ohne iTunes [Giveaway] appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Billboard-Charts: Werbefinanzierte Streams künftig weniger relevant

Itunes Apple MusicDas Musikmagazin Billboard gilt als bedeutendste Publikation der Branche und ist insbesondere für seine Hitlisten bekannt, die „Billboard Charts“ listen die verkaufsstärksten Singles und Alben in den USA. Musikdienste wie Apple Music oder Spotify fließen in diese Wertung bereits mit ein, bislang wird hier allerdings kein Unterschied gemacht, ob die Streaming-Wiedergabe im Rahmen eines kostenlosen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zagg Rugged Messenger im Test: Tastatur fürs iPad Pro mit Nehmerqualitäten

Wer auf der Suche nach Apple-Zubehör ist, wird von Angeboten geradezu überhäuft. Das gilt auch für das Tablet iPad Pro. Durch eine praktische Tastatur mutiert das potente Gerät in ein ultramobiles Laptop. Der amerikanische Zulieferer Zagg hat mit dem Rugged Messenger ein besonders robustes Exemplar im Sortiment. Es soll sogar[...]

Der Beitrag Zagg Rugged Messenger im Test: Tastatur fürs iPad Pro mit Nehmerqualitäten erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Kunden nicht zum iPhone X überreden" - Warum Apple Stores wieder wie vor 15 Jahren funktionieren

Als das Konzept der Apple Stores ersonnen wurde, gab es vor allem einen Leitgedanken: Die Geschäfte sollten nicht Umsatz um jeden Preis machen. Stattdessen war der Apple Store als Treffpunkt gedacht, wo sich Apple-Produkte aller Art ausprobieren lassen. Am Anfang der Retail-Initiative regte Apple auch an, dass jeder in den Store kommen und Musik von eigenen CDs rippen oder Urlaubsvideos vom eig...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Crash of Cars“ erhält riesiges Halloween-Update mit neuer Map, neuen Wagen & mehr

„Crash of Cars“ erhält riesiges Halloween-Update mit neuer Map, neuen Wagen & mehr

Halloween steht vor der Tür. Dazu passend hat Not Doppler am vergangenen Freitag ein umfangreiches Update für Crash of Cars (AppStore) veröffentlicht. Wir haben alle wichtigen Infos für euch.

Das Halloween-Update bringt eine ganze Reihe von Neuerungen für den Gratis-Download mit sich. Unter anderem gibt es eine neue Geistervilla-Karte, auf der ihr euch durch Bilder teleportieren könnt – eine gute Fluchtmöglichkeit. Zudem gibt es gleich 12 neue Autßs, darunter ein Geisterauto, ein böser Eiswagen und ein legendäres Motorrad.
-gki24407-
Das war es aber noch lange nicht an Neuerungen. Neben einem verstecktem neuen Auto ist nun auch das Auto-Labor online, in dem ihr euch aus vorhandenen Autos aufregende neue Fahrzeuge (z.B. einen Helikopter) baut. Zudem wurde das maximale Upgrade-Level für alle normalen (Level 9), seltenen (Level 7) und gigantischen (Level 5) Autos erhöht und es gibt umfangreiche Erweiterung der Prestige-Level. Hierbei wurde das neue maximale Level auf 64 verdoppelt und ie Eigenschaften eurer Kräfte ab Level 35 verändert. Als finale Änderungen hält der Rumbler-Superverstärker nun 8 Sekunden lang und das Katapult explodiert jetzt schneller.

Unterhaltsame Crash-Duelle

Wie ihr seht, gibt es ziemlich viele Neuerungen, also wieder viel zu entdecken für alle Fans von Crash of Cars (AppStore). Solltet ihr das Multiplayer-Action-Rennspiel, in dem ihr online in Echtzeit gegen andere Spieler in kleinen Arenen antretet und dort für ordentlich Schrott und Zerstörung sorgt, noch nicht kennen, könnt ihr die Universal-App für lau aus dem AppStore auf euer iPhone und iPad laden. Mehr Infos über den unterhaltsamen F2P-Titel, das bereits mehr als 10 Millionen Downloads verzeichnen kann, gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Crash of Cars iOS Trailer

Der Beitrag „Crash of Cars“ erhält riesiges Halloween-Update mit neuer Map, neuen Wagen & mehr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ähnlich wie Apple Music Up Next: Spotify startet RISE

Spotify und Apple Music konkurrieren mal wieder bei einem ähnlichen Format.

Spotify hat RISE angekündigt – eine Option, bei der talentierte Musiker speziell in den Fokus gerückt werden. Das erinnert eindeutig an das Format Up Next, das Apple schon vor vielen Monaten bei Apple Music etabliert hat.

Spotify ahmt das Format nun mit RISE nach. Künftig werden also beide Dienste in ihren Programmen aufstrebende Künstler präsentieren. In den nächsten Monaten will Spotify eigene RISE-Playlists veröffentlichen und Events veranstalten, die in RISE vorgestellte Newcomer noch bekannter machen sollen.

Apple sichert Up Next ab

Apple – Zufall oder nicht – hat parallel reagiert und sich die Rechte an Up Next nun mit zwei frischen Patenten gesichert. Wie immer sind die Beschreibungen der Patente recht allgemein gehalten.

Grob geht es um die Produktion und Ausstrahlung von Video-Dokumentationen rund um Künstler. Die Anträge auf Markenschutz wurden sowohl in den USA als auch in Hongkong eingereicht, wie PatentlyApple berichtet.

Spotify Music Spotify Music
(193427)
Gratis (universal, 137 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elmedia Player & Folx - Direkt-Download war mit Schadsoftware versehen

Wie Hersteller Eltima gegenüber Medienvertretern einräumen musste, waren die Direkt-Downloads des Elmedia Player und des Download-Manager Folx nach einem Hack der Webseite mit Schadsoftware versehen. Nutzer, die eine der Apps nicht über den Mac App Store geladen haben, sollten daher prüfen, ob ihr Mac möglicherweise infiziert ist. Da es sich um signierte Schadsoftware handelt, gibt es keinen of...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iStuck - Der Kaugummi-Ständer

iGadget-Tipp: iStuck - Der Kaugummi-Ständer ab 11.98 € inkl. Versand (aus Italien)

Wofür ein Kaugummi doch alles gut sein kann...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Caato Time Tracker

+++ Endlich eine einfache Zeiterfassung für den Mac +++

Zeiterfassung sollte einfach und mühelos sein. Genau diesen Zweck erfüllt Caato Time Tracker! Caato Time Tracker ist zuverlässig, einfach zu benutzen und spart Zeit und Nerven. Diese App ist perfekt für Dich als Inhaber eines kleinen Unternehmens, Gestalter, Berater, Entwickler, Anwalt oder Freelancer um Deine Arbeitszeit, abrechenbaren Stunden und all Deine Projekte und Aufgaben zu erfassen.

Der neue und verbesserte Caato Time Tracker bietet einen Datums-Filter, der Dir genau die erfasste Zeit anzeigt, die Dich interessiert. Mit Voreinstellungen wie z.B. „Letzter Monat“ und dem neuen Excel Export ist es eine Sache von Sekunden den benötigten Bericht für die Kundenabrechnung zu erhalten.

Die Einstellung für die Projektsichtbarkeit (Pro Version) ermöglicht Dir nur die Projekte zu sehen, die gerade wirklich wichtig sind.

Und wenn Du wissen möchtest wie viele Stunden Du heute schon gearbeitet hast, zeigt Dir Caato Time Tracker genau diese Information im App-Icon an.

Behalte jederzeit den Überblick über Deine Zeit: Caato Time Tracker bietet eine dreistufige Hierarchie mit Projekten, Aufgaben und detaillierten Zeiteinträgen.
Der Datums-Filter ermöglicht Dir nur jene erfassten Zeiten anzuzeigen, die für dich aktuell relevant sind.

Lehne dich zurück und lasse Caato Time Tracker Deine Zeit erfassen: Damit du flexibel bleibst, kannst Du zu jeder Zeit Einträge auf jeder Ebene hinzufügen, löschen oder ändern. Mit dem Excel- und CSV-Export kannst Du Deine erfassten Zeiten ganz einfach mit Deiner Tabellenkalkulation aufbereiten oder direkt per E-Mail versenden (OS X 10.9 und höher).

Funktionen
—————————————————————
– Start- und Pause-Button
– Erfasst Projekte, Aufgaben und detaillierte Zeiteinträge mit Sekunden
– Ermöglicht das Anzeigen und Ausblenden von Projekten
– Einstellung für die automatische Konvertierung von Stunden zu Tagen
– Erfasst mehrere Projekte gleichzeitig (Pro-Version)
– Erlaubt das Ändern von Einträgen in der Vergangenheit und Hinzufügen von Einträgen in der Zukunft
– Kontextsensitive Summe in der Statusleiste
– Datums-Filter mit Voreinstellungen und individueller Datumsauswahl
– Zeigt die heutigen Arbeitsstunden oder die Anzahl aktuell erfasster Projekte im Dock-Icon
– Klare Benutzerführung mit kompletten Datumsangaben
– Einfacher Excel- und CSV-Export mit Formatierungsoptionen und E-Mail-Funktion (OS X 10.9 und höher)
– Unterstützt die Retina Bildschirmauflösung
– Schneller und freundlicher Support

Wie Du Caato Time Tracker verwenden kannst
—————————————————————
– Erfasse Zeiten für unterschiedliche Projekte (Pro-Version)
– Erfasse Zeiten für verschiedene Aufgaben eines Projekts
– Erfasse die Zeit für Deine persönlichen Projekte
– Erfasse die Zeit für Deine Hobbies

In-App Kauf
—————————————————————
– Mit dem einmaligen In-App Kauf für die Pro-Version erhältst Du Zugang zur vollen Funktionalität und die Möglichkeit so viele Projekte anzulegen und zu löschen wie Du möchtest

Caato Time Tracker (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet in Chicago neuen Store der Superlative

In der drittgrössten Stadt der Vereinigten Staaten hat Apple am Freitag einen neuen Flagship-Store eröffnet. Der Store der Superlative zwischen der Michigan Avenue und der Chicago Riverfront unterstützt durch sein Design auch die von der Stadt initierte Belebung des Riverwalks.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire Rides: Weiteres Mini-Spiel von Vodoo erobert die Charts

Habt ihr Fire Rides schon in den Charts entdeckt? Wir haben den Download ausprobiert.

fire rides

Wirft man einen Blick in die Spiele-Charts, sind zwei Entwickler sehr präsent: Ketchapp und Vodoo. Dune, Snake VS Blocks, Color Ballz, Dunk Hit, Rider und Pocket Pool sind in den Top 10 zu finden. Ich habe mir Fire Rides (App Store-Link) angesehen und möchte euch meine Eindrücke schildern.

Fire Rides ist wie alle anderen Spiele aus dem Hause Vodoo sehr einfach gestaltet. Das Spiel bietet schöne Grafiken, eine einfache Steuerung und finanziert sich über Werbung. Ziel des Spiels ist es mit einem glühenden Feuerball einen möglichst hohen Highscore zu erzielen. Ihr müsst euch durch die farblich wechselnderen Welten hindurch schwingen. Mit einem Klick auf das Display könnt ihr euch an der Decke festhalten und eine Art Seil spannen. Wenn man im richtigen Moment den Finger wieder löst, schwingt man nach vorne. Um Punkte zu sammeln, müsst ihr die in der Welt verteilten Zielscheiben treffen.

Fire Rides finanziert sich über Werbung

Das Gameplay ist sehr simpel und durchaus bekannt. Ihr müsst euch also wie Spider-Man durch die Welten schwingen. Wer eine Wand berührt, muss von vorne starten oder schaut sich einmalig ein Werbevideo an, um den Lauf fortzusetzen. Die Werbung, die nach jedem Durchgang (nervig!) angezeigt wird, könnt ihr einmalig für 3,49 Euro deaktivieren.

Fire Rides zeigt abermals, dass Vodoo für kurzweilige Spielchen steht, die einen schnell in seinen Bann ziehen. Den Nutzern scheint das Spiel zu gefallen, im Schnitt gibt es bei über 360 Bewertungen vier von fünf Sterne. Meine Meinung? Ein typisches Vodoo-Spiel. Macht Spaß, bietet viel Werbung und ist für den kurzweiligen Zeitvertreib ausgelegt. Kann man ausprobieren, muss man aber nicht.

WP-Appbox: Fire Rides (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Fire Rides: Weiteres Mini-Spiel von Vodoo erobert die Charts erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Billboard Musik-Charts: Kostenpflichtige Streaming-Dienste werden wichtiger

Billboard hat angekündigt, dass man die Art und Weise ändern wird, wie Musik-Streams für die Charts bewertet werden. So werden ab 2018 die gestreamten Titel von bezahlten Abo-Diensten, wie beispielsweise Apple Music, einen größeren Einfluss auf die Charts haben, als werbefinanzierte Streams.

Zahlungspflichtige Dienste werden wichtiger

Das Billboard-Magazin ermittelt und veröffentlicht die offiziellen US-Verkaufscharts für Musikalben und Singles. Streaming-Musik sorgt mittlerweile für 62 Prozent der Einnahmen der Musikindustrie. Mit den Streaming-Angeboten hat sich die Art wie Musik konsumiert wird stark geändert. Es wird somit höchste Zeit bei der Ermittlung der Charts die Vielfältigkeit der digitalen Musikdienste zu berücksichtigen. So hat sich Billboard entschieden, für die Hot 100 und Billboard 200 Charts kostenpflichtige Streams stärker zu gewichten. Nutzer von Diensten wie Apple Music werden folglich ab nächstes Jahr einen größeren Einfluss auf die Charts haben, als Hörer von werbefinanzierter Musik.

Der Schwerpunkt auf bezahlter Streaming-Musik ist eine interessante Entwicklung. Es gibt Musikfirmen weitere Anreize sich auf kostenpflichtige Anbieter zu fokussieren. Schon länger ist die Musikindustrie auf kostenfreie Angebote nicht mehr so gut zu sprechen, wie es in den Anfängen des Streaming-Geschäfts der Fall war. Nun sieht es so aus, als ob die nächste Verhandlungsrunde für Anbieter wie Spotify noch schwieriger werden wird.

Seit 2014 berücksichtigt Billboard für die Berechnung der Charts auch Musik, die über Streaming-Angebote gehört wird. Dazu zählen Apple Music, Spotify, Amazon Prime, Google Play, Medianet, Rdio, Rhapsody, Slacker, Tidal und Groove Music.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So löschen Sie sicher alle Daten von Ihrem iPhone mit iMyfone Umate Pro

Sie wollen Ihr iPhone verkaufen? Dann löschen Sie vorher alle Daten vom Gerät. Die Software iMyfone Umate Pro hilft Ihnen dabei, und zwar so, dass am Ende tatsächlich keine Spuren mehr vorhanden sind. Vielleicht nutzen Sie aber auch ein Smartphone vom Arbeitgeber, auf dem persönliche Daten enthalten sind, und das Sie nun zurückgeben müssen. In jedem Fall kann die App Sie unterstützen, persönliche E-Mails, Fotos und weitere Informationen sicher vom Gerät zu entfernen. Überlassen Sie Ihre Privatsphäre nicht dem Zufall, sondern holen Sie sich professionelle Hilfe wie iMyFone Umate Pro iPhone Data Eraser.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: bis zu 15 Prozent Bonus-Guthaben diese Woche

Neue Woche, neues Bonus-Guthaben Angebot. Wer in den letzten Tagen nicht zugegriffen oder einfach nicht mehr dran gedacht hat, kann diese Woche 15 Prozent Bonus-Guthaben bei der Supermarkt-Kette Rewe sichern. 

iTunes Karten Angebot Rewe

Bild von Apfelpage.de-Leser Timo K.

Wie unser aufmerksamer Leser Timo K. uns via Mail mitgeteilt hat, könnt ihr bei Rewe diese Woche wieder 15 Prozent Bonus-Guthaben beim Kauf von bestimmter iTunes Karten erhalten.

  • 25 € iTunes Karte mit 3,75 € Bonus-Guthaben
  • 50 € iTunes Karte mit 7,50 € Bonus-Guthaben
  • 100 € iTunes Karte mit 15 € Bonus-Guthaben

Wie immer erhaltet ihr das Bonus-Guthaben an der Kasse als extra Bon. Also bitte darauf achten, dass ihr diese an euch nehmt und nicht verbummelt. Denn nur so könnt ihr das Guthaben eurem iTunes Account gutschreiben und für eure Lieblings-Apps, -Songs, -Filme, -Serien oder für euer Apple Music Abo ausgeben.

Solltet ihr auch auf iTunes Angebot stoßen und wollt alle daran teilhaben lassen, schreibt uns einfach eine E-Mail oder meldet euch im Forum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus dem Alltag: das Experiment

Ich gehöre eher zu der Sorte Mensch, die seit über 20 Jahren keine Uhr mehr getragen haben. So ließ mich auch der seit zwei oder drei Jahren andauernde Hype um die Smartwatches relativ kalt.

Nun begab es sich aber, dass ich vor ca. zwei Wochen mit meiner Frau in einem recht großen schwedischen Klamottenladen war. Ein kurzer Blick aufs piepende iPhone wurde mir dabei zum Verhängnis. Beim Blick nach oben war nämlich die Frau weg, samt Kinder… Da die anschließende Suche ergebnislos endete, machte ich mich auf den Weg zum nahegelegenen Elektronikmarkt.

Dort angekommen, kam ich nicht weit. Der Store Designer war nämlich so clever die Smartphone Abteilung inkl. Apple Tischchen direkt am Eingang zu platzieren. So spielte ich mit den dort ausgestellten Geräten rum. Irgendwann kam ich zur Apple Watch und es blieb irgendwie dabei. Ich fand Gefallen, auch wenn die Bedienung der Uhr im ersten Moment alles andere als intuitiv ist.

Nach knapp 20 Minuten (meine Frau stand mittlerweile neben mir) stand fest: ich wage das ⌚️ Experiment.

Da die neue Series 3 gegenüber der älteren Series 2 keine bahnbrechenden Neuerungen hat, entschied ich mich, wie schon beim iPhone, für die preisliche Vernunft.

Mein Weg führte mich wieder zu eBay Kleinanzeigen und ich wurde erneut sehr schnell fündig. Eine 42 mm Apple Watch (Series 2) mit Alu-Gehäuse, ein halbes Jahr alt, sehr guter Zustand: 220 Euro.

Dass es die Variante Nike+ wurde, ist eher Zufall aber vielleicht motiviert mich das ja etwas mehr Sport zu treiben </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhone-Taschenrechner verrechnet sich bei schnellem Tippen

Iphone Taschnrechner KaputtZu schnelles Tippen bringt den iPhone-Taschenrechner durcheinander. Probiert es aus und ihr werdet bestätigen können, was auf der Diskussionsplattform Reddit mit den Worten „Versucht schnell 1 + 2 + 3 in den iPhone-Taschenrechner einzugeben. Jede Wette, dass ihr ein anderes Ergebnis als 6 herausbekommt“ umschrieben ist. Das Problem betrifft allerdings nicht nur die simple, im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Pool: Neues Highscore-Spiel von Ketchapp ist wenig abwechslungsreich

Der Publisher Ketchapp ist für seine kleinen Mini-Spiele bekannt. Wie schlägt sich Pocket Pool?

Pocket Pool

Billard hat wohl jeder von uns schon einmal gespielt. Natürlich gibt es auch im App Store zahlreiche Spiele rund um den beliebten Kneipensport, zu den neuesten Vertretern zählt Pocket Pool (App Store-Link). Die Universal-App ist in der vergangenen Woche für iPhone und iPad veröffentlicht worden und kann kostenlos heruntergeladen werden. Wir haben bereits einen Blick auf den rund 150 MB großen Download gewagt.

Im Prinzip ist Pocket Pool schnell erklärt: Man muss eine rote Kugel nach der anderen versenken. Gespielt wird auf einem Teil eines Billard-Tisches mit einer weißen und einer roten Kugel, es gibt immer nur einen Versuch. Versenkt man den Ball, erhöht man den eigenen Highscore und gelangt in das nächste Level. Trifft man nicht, startet man von vorne.

In Pocket Pool startet man immer wieder von Null

Und genau das ist meiner Meinung nach die Schwachstelle von Pocket Pool. Ich habe es bisher 40 Löcher weit geschafft, was durchaus eine Herausforderung darstellt. Allerdings ist es mehr als nervig, wenn man dann wieder auf Null zurückgeworfen wird und die leichten Level zum X-ten Mal spielen muss. Abwechslung ist hier Fehlanzeige.

Das ist schade, denn ansonsten ist Pocket Pool gar nicht mal so schlecht umgesetzt: Die Steuerung mit dem Finger funktioniert auf dem ganzen Bildschirm und ist denkbar einfach. Zielen, loslassen und hoffentlich treffen. Auch die Tatsache, dass es ohne Unterbrechungen Schlag auf Schlag geht, gefällt uns gut.

Beim Bezahlmodell gibt es keine Überraschungen: Pocket Pool finanziert sich mit Werbung, die für 2,29 Euro dauerhaft deaktiviert werden kann. Zusätzlich lassen sich im Spiel verschiedene Tische und Queues freischalten, die allerdings nur einen optischen Unterschied bringen. Letztlich liefert Ketchapp so keine zusätzliche Spannung, die mich überzeugen können, für dieses Spiel Geld auszugeben. Für eine kleine Runde zwischendurch mag es reichen, für mehr wohl nicht.

WP-Appbox: Pocket Pool (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Pocket Pool: Neues Highscore-Spiel von Ketchapp ist wenig abwechslungsreich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Video-Clip zeigt iPhone X erneut in freier Wildbahn

Ein weiterer Video-Clip zeigt das iPhone X in freier Wildbahn.

Es ist nicht das erste Mal, dass jemand es geschafft hat, das schwer gehypte neue Smartphone mit seiner Kamera einzufangen –bevor es sich ab Freitag überhaupt erst mal vorbestellen lässt.

Über den ersten iPhone-X-Clip haben wir hier bereits berichtet. Auch der neue Fund wurde über Reddit präsentiert.

iPhone X erneut im Video festgehalten

Auch der neue zweite Clip ist denkbar kurz – das iPhone X liegt nur 10 Sekunden vor der Kamera. Der kleine Streifen zeigt Euch das iPhone X von hinten und vorne.

Außerdem wird das Gerät einmal kurz entsperrt und die Instagram-App geöffnet. Das Video findet Ihr hier.

PS: Die auch kurz zu sehende Text-Edit-App von Apple schafft es allem Anschein nach nicht in die iOS-11-1-Version für alle User, die in Kürze erscheint.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PaperLike-Folie fürs iPad Pro im Test: Schreiben, wie auf Papier

Mit der Präsentation des iPad Pro hat Apple im vergangenen Jahr das passende Bedienelement für Kreative auf den Markt gebracht: den Apple Pencil. Mit dem langen weißen Eingabestift lassen sich Notizen und Skizzen per Hand auf dem iPad Pro anfertigen. Doch so richtiges Zeichen-Feeling kommt beim Arbeiten mit dem Apple[...]

Der Beitrag PaperLike-Folie fürs iPad Pro im Test: Schreiben, wie auf Papier erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle Wunder Eisbär Puzzles für Kinder

Genießen Sie diese spektakuläre Sammlung von Puzzles mit atemberaubenden Aufnahmen von Eisbären und ihre Familien in ihrer Mutter arktischen Lebensraum.

Sorgfältig konzipierte spielbar für alle zu sein, Jigsaw Puzzles Wonder können Sie jedes Puzzle, indem Sie die Anzahl der Stücke, Hintergrund-Designs und die Auswahl Hinweis Optionen wie Stück umreißt und Hinter Sichtbarkeit anpassen.

Optional Hinweise können Sie den Hintergrund und die Umrisse von jedem Stück zu sehen. Darüber hinaus zeigt der Ort, Vorschaufunktion, welche Schlitz Sie schweben über so können Sie sicherstellen, dass es passt!

Für eine traditionelle puzzle Erfahrung, schalten Sie die Hintergrundmuster, und schalten Sie Stück umreißt. Wählen Sie 24 Stücke für eine echte Herausforderung!

Kinder und Erwachsene jeden Alters lieben dieses riesige Sammlung von Eisbär Puzzlen.

• Erstaunliche Fotografie von Eisbären in ihrer natürlichen Umgebung!
• Stückzahl von 4 bis 24 Stücke für jeden Puzzle-
• Passen Sie Hintergrund und Stück Umriss Hinweise
• Ort Vorschau können Sie sehen, welcher Steckplatz Sie über sind
• Freundlich und positive Ermutigung

Puzzle Wunder Eisbär Puzzles für Kinder (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitterrific 5 für Mac im Test

Twitterrific 5Mit Twitterrific 5 bringt The Iconfactory die erste Twitter Anwendung, die von einem Dritthersteller entwickelt wurde, zurück auf den Mac und überzeugt durch eine gelungene Benutzeroberfläche.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Diese Woche bis zu 20% Zusatzguthaben

Itunes Karten ReweZum Start in die Woche werfen wir einen Blick auf die aktuellen iTunes-Angebote. Neu am Start ist von heute an REWE, dort gibt es 15 Prozent zusätzliches Guthaben beim Kauf von iTunes-Karten. Das REWE-Angebot gilt bis Samstag, 28. Oktober beim Kauf von iTunes-Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro. Achtet wie gewohnt bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für nur 1,09 Euro: „Atlas der Humananatomie 2018“ mit AR-Funktion im Angebot

Ihr studiert Medizin oder interessiert euch einfach für euren Körper? Dann werft einen Blick auf „Atlas der Humananatomie 2018“.

Atlas der menschlichen Anatomie

Der „Atlas der Humananatomie 2018“ (App Store-Link) von Visible Body ist abermals im Angebot und hat sogar eine AR-Funktion im Gepäck. Mit dieser könnt ihr eure Zuhause in ein „Institut für Anatomie“ verwandeln, in dem ihr via Augmented Reality Organe und Co. mit der Kamera in die eigenen vier Wände oder das Praxiszimmer projizieren könnt.

Der Atlas der Humananatomie 2018, zuvor auch als „Der Atlas der menschlichen Anatomie“ bekannt, ist der am meist eingesetzte 3D-Atlas an Hochschulen und Universitäten, und wurde von Experten im Bereich der Anatomiedarstellung entwickelt sowie von Anatomen und Fachkräften im Gesundheitswesen geprüft. Die männlichen und weiblichen 3D-Modelle verfügen jeweils über 6400 Strukturen sowie 3D-Mikroanatomiemodelle, einschließlich Auge, Ohr, Haut und Zunge. Zu jedem Modell, Knochen, Struktur und mehr gibt es Referenzinformationen, die lateinische Bezeichnung und die anatomische Gruppierung.

human atlas ar

Die Handhabung der Anwendung ist dabei sehr einfach: Über Buttons könnt ihr bestimmte Strukturen ein- oder ausblenden, das Skelett beispielsweise drehen oder bestimmte Objekte blass darstellen, um die darunter liegenden Schichten sehen zu können. Trotz des Normalpreises von 25-30 Euro werden allerdings zusätzlich In-App-Käufe im Atlas der Humananatomie angeboten, diese richten sich aber wohl eher an Fachpersonal wie Ärzte, Dozenten oder Medizinstudenten.

Die Einkäufe mit Preisen bis zu 21,99 Euro schalten animierte 3D-Modelle von Muskelbewegungen frei, auch die Muskelursprung- und Muskelansatzstellen werden detailliert beschrieben. Für den interessierten Laien oder einen ersten grundsätzlichen Einblick reicht die Standardversion aber auf jeden Fall aus und sorgt dank der zoom- und drehbaren 3D-Modelle das ein ums andere Mal für ein Aha!-Erlebnis.

WP-Appbox: Atlas der Humananatomie 2018 (1,09 €*, App Store) →

Der Artikel Für nur 1,09 Euro: „Atlas der Humananatomie 2018“ mit AR-Funktion im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple engagiert Amazon Studios Manager Morgan Wandell – Verstärkung für das Video-Team

Apple erhöht weiterhin sein Engagement bei seiner TV-Sparte und hat sich nun die Dienste eines weiteren erfahrenen Managers gesichert. Morgan Wandell, ehemalige Führungskraft bei Amazon Studios, wechselt zu Apple.

Amazon engagiert Morgan Wandell

Bereits in den letzten Wochen und Monaten deutete sich an, dass Apple verstärkt auf Videoinhalte setzt. Der Hersteller aus Cupertino produziert nicht nur eigene TV-Serien, wie z.B. Planet of the Apps oder Carpool Karaoke – Die Serie, sondern heuert ebenso verschiedene Experten aus der Branche an.

Wie Variety berichtet, konnte Apple nun den ehemaligen Amazon Studios Manager Morgan Wandell für sich gewinnen. Dieser verstärkt das Video-Team bei Apple. Sein zukünftiger Titel bei Apple lautet „Head of International Creative Development for Worldwide Video“. Damit untersteht er direkt Jamie Erlicht und Zack Van Amburg. Diese beiden Manager konnte Apple von Sony abwerben. Erlicht und Van Amburg sind bei Apple hauptverantwortlich für Videoinhalte.

Ende dieses Monats wird Wandell seine Arbeit in Apples neuem Culver City Büro aufnehmen. Der neue Apple Manager blickt auf reichlich Erfahrung zurück. Bevor er zu Apple wechselte, arbeitet Wandell als Head of International Series bei den Amazon Studios. Davor war er Executive Producer bei den ABC Studios.

Wandell arbeitete bereits mit Erlicht und Van Amburg an verschiedenen Projekten, wie z.B. Sneaky Pete, zusammen. Aber auch bei „The Man in the High Castle“, „Goliath“, „Jack Ryan“ oder „The Marvelous Mrs. Maisel“ hatte er seine Finger im Spiel.

Zuletzt wurde bekannt, dass Apple und Steven Spielberg bei einer neuen Serie kooperieren. Es scheint, als ob Apple das Thema Videoinhalte verstärkt ernst nimmt und wir in den kommenden Jahren die ein oder andere neue Serie zu Gesicht bekommen. Im kommen Jahr, so heißt es, wird Apple 1 Milliarden Dollar in Videoinhalte investieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei REWE

Zu Beginn der neuen Woche gibt es wieder mal ein interessantes Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktkette REWE, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dabei erhält man in dieser Woche ein Bonusguthaben in Höhe von 15% als Guthabencode auf dem Kassenbon beim Kauf der Karten im Wert von € 25,-, € 50,- und € 100,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 28. Oktober 2017, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten und das Zusatz-Guthaben können sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an ale Tippgeber!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Klon aus China malt sich Beule statt Notch auf (Video)

Ein iPhone X Klon aus China malt sich die Display-Beule einfach auf.

Statt das Display bis knapp unter den oberen Smartphone-Rand zu führen und dann für eine Ausbuchtung (Fachbegriff: Notch/auf deutsch: Einkerbung) zu unterbrechen, lässt das Unternehmen Hotwav dies bei seinem „S3“ einfach bleiben.

Einfach schwarz bemalt

Links und rechts der Front-Kamera, Lautsprecher und Sensoren wurde das Gehäuse einfach schwarz bemalt. Somit entsteht die Illusion der Beule.

iPhone-X-Klon aus China erfindet Display-Beule

Hardware-mäßig gibt es auch ansonsten wenig beeindruckendes wie die YouTuber von TechKey unten im Video zeigen: HD-Display, 16 GB Speicher und MediaTek MT6739 CPU sind allesamt nicht mehr zeitgemäß.

Dafür beträgt der Preis umgerechnet nur knapp 100 Euro. Das echte iPhone X startet bei 1149 Euro (64 GB). Die Version mit 256 GB Speicher kostet 1319 Euro. Vorbestellungen sind ab Freitag (9.01 Uhr) möglich, ausliefern wird Apple ab 3. November.

Der iPhone X Klon im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Anker reduziert DashCam & Kfz-Ladegerät, Dockin bietet Lautsprecher & Kopfhörer

In den Tagesangeboten gibt es heute reduzierte Produkte von Anker und Dockin.

roav dashcam anker

Anker ROAV DashCam C1: Die DashCam C1 von Anker habe ich seit meinem Test im Auto im Einsatz. Der Einbau ist wirklich leicht, das 3,2 Meter lange Kabel könnt ihr zwischen Windschutzscheibe und Dachhimmel einklemmen und dann am USB-Port anschließen. Nach der erstmaligen Einrichtung und Einlegen der nicht mitgelieferten MicroUSB-Karte, zeichnet die Kamera bei Stromversorgung automatisch auf. Zudem könnt ihr festlegen, dass die Kamera auch im Stand Videos aufzeichnet, wenn Stöße erkannt werden. Alle Videos sind per iPhone-App abrufbar, auch die Einstellungen können darüber erfolgen.

Genauer Infos könnt ihr noch einmal im Testbericht nachlesen. Die ROAV DashCam C1 kostet aktuell nur 59,99 statt 79,99 Euro und wird mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

Angebot
Anker ROAV DashCam, Armaturenbrett Kamera mit Sony...

Anker - Elektronik

170,99 EUR - 91,00 EUR 59,99 EUR

Weiteres Kfz-Zubehör gibt es ebenfalls günstiger. So gibt es zwei Kfz-Ladegeräte. Das PowerDrive 12W bietet ein fest integriertes Lightning-Kabel und keine zusätzlichen USB-Ports, das PowerDrive+ 54W bietet drei USB-Anschlüsse sowie einen USB-C-Port.

Angebot
Anker PowerDrive 12W Auto Ladegerät mit Lightning...

Anker - Elektronik

19,99 EUR - 10,40 EUR 9,59 EUR

Angebot
Anker PowerDrive+ 4 54W USB C Auto Ladegerät, 4...

Anker - Elektronik

29,99 EUR - 14,00 EUR 15,99 EUR

Dockin reduziert Lautsprecher und Kopfhörer

Aus dem Haue Dockin gibt es heute drei Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer im Angebot. Folgende Produkte gibt es nur heute günstiger.


Angebot
Headset Dockin D Move bluetooth-in-ear...

DOCKIN - Elektronik

49,95 EUR - 29,00 EUR 20,95 EUR


DOCKIN D TUBE mobiler Outdoor Bluetooth...

DOCKIN - Elektronik

41,95 EUR

Der Artikel Amazon: Anker reduziert DashCam & Kfz-Ladegerät, Dockin bietet Lautsprecher & Kopfhörer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kidnap

Eine Situation die sich sicherlich ein jeder vorstellen kann, man als Elternteil aber nie auch nur im geringsten dran denken möchte.
Stell dir vor alles geht gerade ein klein wenig durcheinander in deinem Leben. Im Job läuft es auch gerade nicht ganz so wie du es dir wünschst. Die Kunden nerven, die Mitarbeiter sind unzuverlässig und endlich kannst du mit deinem einzigen Sohn in den Vergnügungspark.

Kidnap

Ein Ausflug, den sich der kleine schon lange gewünscht hat. Du bist komplett am Anschlag und dann kommt die Hiobsbotschaft von deinem Ex-Mann, durch den Anwalt. Er möchte das alleinige Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn beantragen und genau zu dem Zeitpunkt gibt dein Smartphone den Geist auf. Kein Akku mehr, und als du dich umdrehst ist dein kleiner auch nicht mehr auf dem vorher ausgemachten Platz.
Zu Beginn ist noch alles ruhig, doch dann stellt sich raus, dass der kleine nicht auffindbar ist und es bricht langsam aber sicher Panik aus.

Doch dann siehst du im Augenwinkel noch, wie dein Sohn, auf dem Parkplatz der Anlage, in ein Auto gezerrt wird und wie das Auto weg braust. Ein Moment der alle Ettern erstarrten lässt…

Karla Dyson‘s (Halle Berry) spielt in dem Film die Rolle der Mutter die alles für ihren kleinen tut.

Fazit

Der Film – von den Machern von Salt und Transformers – hat auf dem Titelbild viel versprochen. Vor allem da ich die Transformersreihe extrem mag. Deshalb war ich neugierig ob sie es auch halten können und ja das können sie.
Die Spannung bleibt über den gesamten Film erhalten auch wenn ich Mehrfach am liebsten in den Fernseher gehüpft wäre und der lieben Frau Berry an die Gurgel hätte gehen wollen. Hat sie doch in einigen Situationen Chancen verpasst und (ich möchte nicht Spoilern deshalb lass ich den Ausgang offen) die Möglichkeit nicht genutzt um sich die Entführer zu schnappen. Doch muss ich auch sagen, wäre ich in der Situation gewesen weiss ich nicht ob ich so schnell reagiert hätte und/oder anders als sie gehandelt hätte.
Von meiner Seite eine Empfehlung für einen guten Film-Abend. Eltern mit einem schwachen Magen sei aber geraten sich nochmals gut zu überlegen ob sie das anschauen möchten.

The post Kidnap appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reminders Widget

Hinzufügen von Erinnerungen an iOS eingebaute Erinnerung-App aus dem Notificatin Zentrum. Sparen Sie Zeit, schauen und blättern Sie durch alle Ihre Aufgaben und Erinnerungen.

Die App bietet folgende Funktionen:
– Ansicht von passenden oder überfälligen Erinnerungen aus allen Gruppen an einem Ort
– Alle Listen anzeigen an einem Ort
– Hinzufügen von Erinnerungen aus Widget ohne Entriegelung Gerät
– Zeigt jede Erinnerungsgruppe selbst an
– Umschalten zwischen Erinnerungsgruppen
– Blättern Sie, um alle Erinnerungen in jeder Gruppe anzuzeigen
– Erinnerungen nach Name oder Fälligkeit sortieren
– Vollständige Erinnerungen
– Tippen Sie auf die Erinnerung, um die Erinnerungs-App zu öffnen
Weitere Features werden nach Kundenwunsch hinzugefügt. Bitte versuchen Sie unsere „Week Cal Widget für iOS Kalender“ App, die eine Woche Ansicht von iOS Kalenderereignisse im Benachrichtigungscenter implementiert.

Reminders Widget (2,29 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Manager: Kein Special Event im Oktober

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten günstiger: Diese Woche dreimal Bonus

Am Wochenende haben wir Euch schon vorgewarnt, hier gern die Erinnerung zum Wochenstart.

Auch in dieser Woche gibt es Spar-Angebote bei iTunes-Karten. Ab heute (Montag, 23. Oktober) spendiert REWE (Filialfinder) 15 Prozent Bonus-Guthaben an (danke Dirk H.).

Soviel Extra-Guthaben ist bei REWE drin 

  • 25-Euro-Karte -> 3,75 Euro extra
  • 50-Euro-Karte -> 7,50 Euro extra
  • 100-Euro-Karte -> 15 Euro extra

Auch Kaufland und exLibris mischen weiter mit

Übrigens läuft auch die Aktion bei Kaufland (Filialfinder) noch weiter – aber nur bis Mittwoch, 25. Oktober.

Beim Kauf der 25-Euro-Karte bekommt Ihr einen 10-Prozent-Bonus-Code (Wert 2,50 Euro), beim Kauf der 50-Euro-Karte sind es 15 Prozent Bonus (7,50 Euro). Beim Kauf der 100-Euro-Karten erfreut Ihr Euch an 20 Prozent Extra-Guthaben (20 Euro).

Unsere regelmäßige Bitte: Fragt bitte vor dem Kauf immer an der Kasse nach, ob Eure Filiale teilnimmt.

Kurz wollen wir auch noch mal an die Aktion in der Schweiz erinnern. Noch bis 28. Oktober gibt es bei exLibris 15 Prozent Bonus-Guthaben beim Kauf einer CHF-50- oder CHF-100-Karte (danke Joana).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quasi Aussprache Pronunciation practice (Paid)

Aussprache von standard Aussprache und Synonyme, synchronous listening mit precision correction Aussprache.

Eigenschaften:
1. Passwort-Einstellung.
2 Aufnehmen von Text und Memo.
3. Simultane Wiedergabe von Google Translate Stimme und Selbstaussprache.
4. Untere Steuerleiste: Aufnahme starten / stoppen / Wiedergabewiederholung / Wiedergabe-Aufnahme / Unterbrechen der Aufnahme.

Schnellstart:
1. Geben Sie ein Wort oder eine Wortgruppe ein.
2. Klicken Sie auf [Google Voice Play], um zu hören.
3. Klicken Sie auf [Aufnahme starten] und üben Sie die Aussprache aus.
4. Klicken Sie auf [Aufnahme beenden].
5. Klicken Sie auf [Wiederholungswiedergabe] und [Google Voice Play], um den Vergleich zu hören.
6. Klicken Sie erneut auf den Schalter, um anzuhalten und wiederholen Sie (3) – (5), um die Aussprache zu korrigieren.

Quasi Aussprache Pronunciation practice (Paid) (32,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay What You Want: The Linux Lifetime Mastery Bundle for $1

Become Proficient (20+ Hours of Content!) Working with the World's Fastest Growing Operating System
Expires February 20, 2018 23:59 PST
Buy now and get 99% off
Introduction to Programming and Coding for Everyone with JavaScript


KEY FEATURES

Computer programming is one of the most valuable skills anybody in the modern workforce can learn. In this course designed for beginners, you'll gain a solid foundation in the world's most popular computer language, JavaScript. Without having to install any special software, you'll develop a solid background in coding that will help you launch into more advanced courses.

    Access 6 lectures & 3 hours of content 24/7 Write programs to display output messages & prompt for input Use variables to store information Create programs that make decisions Design programs to repeat a sequence of operations

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: Lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Linux V7 Essentials


KEY FEATURES

Believe it or not, every time you use Google, Facebook, or any other major website, you're talking to servers that are running Linux. This software is becoming more and more prominent in operating hardware like desktops and laptops, mobile devices, networking equipment, planes, and much more. As such, the demand for Linux-savvy administrators is at an all time high. This hands-on course will teach you the basics of Linux V7 using Red Hat Linux, preparing you to sit for the Certified System Administrator exam given by Red Hat.

    Access 29 lectures & 7 hours of content 24/7 Describe the basics of Linux & Linux installation Use the basic to advanced file system Work w/ users & groups, & program the bash shell Use the vi editor & various text processing tools like awk & sed Find things, processes, & network applications

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Linux V7 System Administration


KEY FEATURES

Learn how to administer a complete Linux V7 system in this hands-on course. You'll learn how to install Linux V7, handle system initialization, work with disk partitions, and manage packages, users and groups. Plus, you'll dive into more advanced concepts like the Linux kernel, the X Windows system, and learn to troubleshoot.

    Access 24 lectures & 6 hours of content 24/7 Install Linux V7 w/ a non-standard disk portioning scheme Create new disk partitions, format them, & mount/unmount them Perform package management w/ rpm & yum Discuss PAM & remote authentication, Red Hat Linux networking, & the X Windows system Upon completing Linux v7 System Administration and the Linux v7 Essentials, you will be prepared to take the Certified System Administrator exam given by Red Hat (EX200) Explain & implement quotas Work w/ Linux processes & describe the Linux kernel

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. GogoTraining's Linux courses are written by subject matter experts with years of experience working with Linux. They have all achieved Linux certifications and have written these courses so that they will fully prepare students for the exams using Red Hat Linux. For more details on this course and instructor, click here.
Fundamentals of Operating Systems


KEY FEATURES

Operating systems are the backbone of any computer device, from laptops to smartphones. As such, it is essential for any aspiring programmer to understand how operating systems work, which is exactly what this course aims to do. Over these six hours, you'll discuss the various functions of operating systems and the interrelationships of those functions. Plus, you'll receive a companion textbook to get more detailed info whenever you need it.

    Access 17 lectures & 6 hours of content 24/7 Explain the overall objectives & structure of any modern operating system Identify differences & similarities between operating systems Describe how the functions within an operating system work together Understand the causes of many operating system crashes & errors Choose which operating system best suits individual situations

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: Lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Hybrid Cases for $12

Here's a Cheap Alternative to Going Completely Caseless with Your Brand New Phone
Expires October 22, 2022 23:59 PST
Buy now and get 56% off


KEY FEATURES

New iPhone X? Give it the protection it needs with one of these flexible cases! Made of polycarbonate and TPU, these lightweight, no frills cases allow you to protect your phone without adding any bulk. No case is the style these days, but let us propose this inexpensive, minimalist add-on for a little extra peace of mind.

  • Made of sturdy, flexible PC+TPU
  • Provides full access to all buttons & ports
  • Slips on or is removed easily

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • Material: PC+TPU

Compatibility

  • iPhone X

Includes

  • iPhone X Hybrid Case (clear)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camera Guard 2 Pro: Lifetime License for $14

Keep Unwanted Eyes & Ears Away from Your Mac for Life
Expires December 21, 2017 23:59 PST
Buy now and get 90% off


KEY FEATURES

Mark Zuckerberg protects his webcam. That should be enough for you to appreciate the importance of webcam security. Therefore, there's Camera Guard Pro, the ultimate solution for your Mac's webcam and microphone security needs. With just two clicks, Camera Guard blocks and observes all programs and processes that aim to access the webcam, preventing any unwanted access by hackers or government officials. Beyond just that, the smart Deep Detective™ feature constantly monitors and proects critical system areas and your personal data with an additional layer of preventing against ransomware attacks.

'Camera Guard Pro ... brings to the table an innovative approach to dealing with the camera and microphone privacy settings.' 4/5 Stars, Softpedia

  • Deep Detective™ proactively reports & restricts known & still unknown attack attempts, helping to prevent ransomware
  • Microphone protection ensures that your voice can't be recorded without your permission
  • Can be used in conjunction w/ other anti-virus or firewall software for a complete security solution
  • Real-time reporting & logging allows you to identify security breaches the second they happen
  • Smart ransomware protection prevents against Mac encrypting attacks like KeRanger and more

What's the Difference Between a Standard & Lifetime License?

Great question! A Standard License issues full access to the app and all minor updates for life. Minor updates usually include fixes to bugs that surface post-launch. As you know, when an app gets a major update (and advances to the next version e.g. V2, V3, V4), older versions often grow obsolete. Perhaps it no longer works properly with your new computer or OS, or maybe you're simply missing out on serious improvements and experiencing some major FOMO. That's why a Lifetime License is so appealing. You'll get a lifetime of major updates, and inevitably a world of new features that are beyond our current imagination. Many of our Lifetime License options are exclusive offers, at the web's best prices.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • Version 2
  • All minor updates and major upgrades included
  • 24/7 email support

Compatibility

  • Mac OS X 10.11 or later
  • 30 MB hard drive space
  • Internet required for updates and activation

SOFTWARE LICENSE DETAILS

  • Redemption: must redeem within 30 days of purchase
  • Length of access: lifetime access to all minor updates and major upgrades
  • Restrictions: for use on 1 computer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brik Wall Tiles Bundle: 4-Pack for $49

Turn Your Walls Into Lego™-Compatible Playgrounds Through This Exclusive Offer
Expires December 06, 2017 23:59 PST
Buy now and get 37% off



KEY FEATURES

You've built Lego™ structures from the ground up, but what about from the walls out? With Brik Tiles, you can make your walls Lego™ compatible in seconds! The removable adhesive allows for multiple peel-and-stick uses on almost any smooth surface, so you can build pixel art, cable organizers, small shelves, and so much more right on your walls. That means no more tripping over Legos™ on the floor! With this exclusive offer, you'll even get 600 Briks to start building immediately.

Successfully funded on Kickstarter

  • Inspires creativity & increases hand-eye coordination
  • Easily removable without damaging your walls
  • Included removal tool clears tiles in a single swipe so you can start on a new project
  • 600 assorted Briks are included

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • Lego™-compatible
  • Dimensions: 10" x 10"

Includes

  • 4 Brik tiles (white)
  • 600 assorted Briks
  • 6 Brik clips
  • Brik removal tool
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpiderOak ONE 1TB Cloud Storage: 1-Yr Subscription for $39

Store Your Private Data with One of the Most Secure Cloud Solutions On Earth
Expires December 22, 2017 23:59 PST
Buy now and get 69% off

KEY FEATURES

You create new data every day, from important documents to photos. Shouldn't you keep it safe? SpiderOak ONE ensures that your data is safe regardless of what comes you way, providing secure, reliable backup to protect your files from data loss and ransomware. With end-to-end encryption, ONE ensures all of your data is protected before it even leaves you computer, and is encrypted again while in transit to, and at rest on SpiderOak servers. Because your personal files are important.

'SpiderOak ONE may be the most secure cloud storage provider out there,' 81/100, Cloudwards

  • Get 1TB of cloud storage from SpiderOak ONE
  • Recovery feature can restore your data to its proper state before ransomware hits
  • Seamlessly sync data between all of your devices, regardless of operating system
  • Share files securely w/ others through a web-based interface
  • Create temporary, self-destructing links to single files in your backup
  • SpiderOak ONE maintains no knowledge of your password, any data stored on their servers, or the metadata associated w/ your files

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • 1TB of storage
  • Unlimited devices

Compatibility

  • Mac
  • Windows
  • Linux
  • iOS
  • Android

SOFTWARE LICENSE DETAILS

  • Redemption: must redeem within 30 days of purchase
  • Length of access: 1 year
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

42 KW 2017

Folgen: 
Teilen: