Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.338 Artikeln · 3,69 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Thriller
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

84 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. Oktober 2017

Touch ID ade: Nächste iPhone-Generation ausschließlich mit Face ID?

Touch ID ade: Nächste iPhone-Generation ausschließlich mit Face ID?
[​IMG]

Sehen wir mit dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus die letzte iPhone-Generation mit Touch ID? Dies deutet zumindest ein neuer Bericht des anerkannten Apple-Experten Ming-Chi Kuo an. Er schreibt aktuell, dass...

Touch ID ade: Nächste iPhone-Generation ausschließlich mit Face ID?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Witwe von Steve Jobs steigt ins Sport-Geschäft ein

Laurene Powell Jobs steigt mit großen Investitionen ins Sport-Geschäft ein.

Die Witwe von Steve Jobs (Foto Mitte) wird 20 Prozent von Monumental Sports & Entertainment übernehmen. Dieser Firma gehören unter anderem das Washington DC Wizards Basketball-, sowie das Capitals Hockey-Team.

Jobs-Witwe kauft Anteile von Sport-Teams

Insgesamt soll der Deal mehrere hundert Millionen Dollar wert sein. Aktuell wird noch darauf gewartet, dass die Übernehme bestätigt wird. Es wurde jedoch schon alles in die Wege geleitet, wie AppleInsider berichtet.

Zuletzt hatte Jobs‘ Witwe wie berichtet The Atlantic erworben, eine alteingesessene US-Zeitschrift für Politik, Kultur und Technologie. Die Käufe werden jeweils über Powell Jobs‘ Stiftung abgewickelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Neue Version gibt Hinweise auf Gruppen-Sprachanrufe

WhatsApp ist für viele Smartphone-Nutzer nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Der größte Vorteil ist mit Sicherheit die große Verbreitung. Wenn es jedoch um neue Features geht, hinkt der beliebte Messenger in der Regel hinterher. In einer neuen WhatsApp-Version sind nun einige Code-Zeilen enthalten, die zumindest schon einmal Hinweise auf eine neue Funktion geben. So können wir möglicherweise bald Gruppen-Sprachanrufe mit dem Messenger tätigen.

Gruppen-Sprachanrufe mit WhatsApp

WABetaInfo hat in der Vergangenheit schon so einige neue Features von WhatsApp frühzeitig entdeckt und so überrascht es auch nicht, dass die WhatsApp-Experten wieder etwas Neues für uns haben. Dieses Mal geht es um Sprachanrufe.

Kaspersky-Software: Einsatz bei US-Bundesbehörden verboten

Bundesbehörden der USA dürfen derzeit keine Kaspersky-Software mehr einsetzen.

Wohl jeder kennt die Sicherheits-Tools von Kaspersky, die vor allem auf PCs gern zum Einsatz kommen.

Grund für das Verbot bei US-Bundesbehörden ist eine angebliche Verbindung mit russischen Geheimdiensten. Man befürchte, dass die Regierung die Sicherheits-Software nutzen könne, um an geheime Informationen auf den Rechnern der US-Behören zu gelangen.

Russische Spione sollen die Software genutzt haben

Bei Kaspersky selbst ist man darüber empört. In einem Statement heißt es, dass keinerlei Verbindung zu Regierungen bestehe. US-Behörden haben nun eine Frist, um Alternativen zu suchen und um die alternative Installation auch in die Tat umzusetzen.

Auch der israelische Geheimdienst hatte das Unternehmen zuletzt kritisiert. Der quasi gleiche Vowurf: Russische Spione hätten die bekannte Sicherheits-Software von Kaspersky genutzt, um Informationen über die NSA zu erlangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oberstes irisches Zivilgericht mit grünem Licht für Apples neues Datencenter

Oberstes irisches Zivilgericht mit grünem Licht für Apples neues Datencenter auf apfeleimer.de

Apple und Irland machen eine Kombination aus, die natürlich für einige Schlagzeilen gesorgt hat. Nun hat das oberste irische Zivilgericht, der High Court, ein Urteil über Apples Pläne zu einem neuen Datencenter gesprochen. Gegen die Pläne hatten drei Menschen auf Basis von Umweltverstößen geklagt.

Neues Datencenter von Apple in Irland abgesegnet

Das oberste irische Zivilgericht hat der Klage nicht stattgegeben, diese also abgewiesen. Dementsprechend hat Apple nun die offizielle Genehmigung von juristischer Seite, um das neue Data Center zu bauen, das im Westen von Irland entstehen soll.

Bereits 2015 hat Apple den Bau offiziell angekündigt, war seitdem aber durch den Prozess daran gehindert, mit dem Bau zu beginnen. Nachdem nun ein Urteil gesprochen wurde, kann Apple damit beginnen, das Projekt in die Tat umzusetzen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Apple plant Investition in Höhe von einer Milliarde USD

Dafür plant Apple rund eine Milliarde US-Dollar ein, was rund 850 Millionen Euro entspricht. Wann genau das neue Data Center in Irland fertiggestellt werden soll, ist bisher nicht bekannt. Ein ähnliches Projekt hat Apple in Dänemark geplant. Dort wird der Bau noch innerhalb dieses Jahres abgeschlossen und das Center seinen Betrieb aufnehmen.

Der Beitrag Oberstes irisches Zivilgericht mit grünem Licht für Apples neues Datencenter erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm (optional) nur für autorisierte Nutzer

Mit iOS 11 gibt es eine neue optionale Funktion, die es vorsieht, dass Mitteilungen auf dem Lockscreen bzw. Sperrbildschirm nur autorisierten Anwendern angezeigt werden. Insbesondere Besitzer eines iPhone X werden hiervon profitieren.

iOS 11: Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm (optional) nur für autorisierte Nutzer

Mitteilungen, die bei einem gesperrtem iPhone eintrudeln, werden in der Regel auf dem Sperrbildschirm mit einer kurzen Vorschau angezeigt. Anwender sehen so recht schnell, um was es sich bei dieser Meldung handelt. So bekommt ihr z.B eine Vorschau zu einer iMessage, WhatsApp oder zu was auch immer angezeigt.

Mit iOS 11 habt ihr die Möglichkeit unter Einstellungen -> Mitteilungen -> Vorschau anzeigen die Option „wenn entsperrt“ zu wählen. Dies hat zur Folge, dass auf dem Sperrbildschirm nur die Info angezeigt, wird, dass die App XYZ eine Nachricht für euch bereit hält. Die Vorschau wird zunächst nicht eingeblendet. Erst wenn sich der Anwender z.B. mittels Fingerabdruck autorisiert, wird die Vorschau angezeigt.

Besonders komfortabel dürfte dies für Besitzer eines iPhone X werden. Danke Face ID dürfte die Erkennung des Anwenders blitzschnell geschehen, so dass Anwender nur kurz auf das Gerät blicken müssen, um sich die Vorschau anzeigen zu lassen. Sollte ein anderer Nutzer auf das Gerät blicken, bleibt die Vorschau im Verborgenen. Sicherlich eine interessante Funktion, um sein iPhone mal auf der Arbeit auf dem Tisch liegen zu lassen und sich vor neugierigen Blicken der Kollegen uz schützen. (via PhoneArena)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Tipp: Persönliche Postkarten versenden mit MyPostcard

Jeder von Euch kennt doch die folgende Situation: Ihr seid im Urlaub und wollt die letzen Stunden noch einmal so richtig entspannen, einfach am Strand liegen, oder doch noch ein paar Sehenswürdigkeiten erkunden. Doch beim ganzen Seele baumeln lassen habt Ihr vergessen euren Lieben eine Postkarte zu schicken? Nun könnt Ihr das ganz einfach, schnell und individuell erledigen. Mit MyPostcard erstellt Ihr im Handumdrehen eine kreative und individuelle Postkarte mit Eurem Motiv!

Die iPhone App ermöglicht Euch Postkarten mit Eurem ganz individuellen Motiv zu versenden. Stellt Euch vor Ihr seid auf einem Städtetrip in Paris und jede Karte ist voll mit dem Standardmotiv, dem Eifelturm. Ist es nicht viel cooler wenn Ihr ein schickes Selfie von Euch mit dem Eifelturm im Hintergrund macht und das Euer Postkartenmotiv ist? Genau das macht MyPostcard in vier simplen Schritten.

In vier Schritten zur individuellen Postkarte

Im ersten Schritt wählt Ihr Euer Produkt, denn neben einer normalen Postkarte gibt es auch beispielsweise Gruß- oder Geschenkkarten bis hin zu XXL-Fotokarten. Eine normale Postkarte startet bei 1,99 Euro, was im Vergleich zu einer handelsüblichen Postkarte mit Porto nicht wesentlich teurer ist. Habt Ihr Eure Karte ausgewählt müsst Ihr Euch im nächsten Schritt ein Stil auswählen. Hierbei geht es im Prinzip darum eine Aufteilung der Fotoseite auszusuchen. Zur Verfügung stehen Euch eine ganz klassische Karte mit nur einem Bild, Multikarten mit mehreren Fotos, über Panoramakarten, bis hin zu Karten mit einer modernen Aufteilung mit einem breiten Bild oben und darunter drei quadratischen.

Im dritten Schritt fügt Ihr Euer Foto, beziehungsweise Eure Fotos hinzu, dazu könnt Ihr direkt aus der App ein Bild aufnehmen, oder auf Eure lokalen und Instagram Fotos zurückgreifen. Wenn Ihr der App den Zugriff auf Euren Standort erlaubt, generiert diese für Euch eine coole Karte, die Ihr ebenfalls als Bild einsetzten könnt. Alle Fotos könnt Ihr natürlich bearbeiten, dass heißt skalieren, rotieren, aber auch Effekte und Text drüber legen.

Was fehlt noch? Richtig, eure Nachricht muss noch auf die Karte! Im letzten Schritt tippt Ihr Eure Zeilen und die Adresse des Empfängers ein. Hierbei könnt Ihr zwischen vier verschiedenen Schriftarten, in jeweils vier verschiedenen Größen wählen. Alle Schriftarten sind in einem handschriftlichen Look gehalten, was der Karte nochmals einen persönlichen Look verleiht.

Fazit: Schnell und kreativ eine individuelle Postkarte versendet

Am Ende nochmal alles prüfen und fertig! Schon könnt Ihr Eure ganz individuelle Postkarte versenden. Genau das ist der springende Punkt! Mit MyPostcard habt Ihr die Möglichkeit ganz individuelle Postkarten mit Eurem persönlichen Motiv zu erstellen. Die nächste Postkarte wird auf jeden Fall mit MyPostcard versendet!

The post App Tipp: Persönliche Postkarten versenden mit MyPostcard appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VisualMATH 4D

VisualMATH 4D ist ein leistungsfähiger grafischer Taschenrechner.
Zeichnen Sie Graphen von Funktionen in 2D, 3D und 4D mit einer Zeit-Variable t.

Funktionen:

– Visualisierung von Graphen f(x), f(x,y) oder parametrisch
– Animation der Zeit in 4 Dimensionen mit einer Zeit-Variable t
– Berechnung von Wertetabellen
– Berechnen Sie bestimmte Integrale und Ableitungen
– Rechnen Sie mit Matrizen, Vektoren, Determinaten, Inversen und Transponierten
– Trigonometrische Funktionen wie Sin, Cos, Tan, Sec
– Rundungsfunktionen wie Floor, Ceil, Round
– Summen & Produkt-Funktion mit Zählvariable
– Skalieren & rotieren Sie Ihre Graphen in drei Dimensionen
– Speichern Sie Ihre Funktionen ab und erzeugen Sie Screenshots

Diese App ist für Studenten & Ingenieure und alle verliebten Mathematiker.

Visual MATH 4D (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay Cash: Apple weitet interne Testreihe aus

Seit Anfang Oktober haben Apple Mitarbeiter in den USA die Möglichkeit, an einem internen Apple Pay Cash in Kombination mit der iOS 11.1 Beta teilzunehmen. Dies ist zumindest ein Indiz dafür, dass Apple diese Funktion mit der finalen Version von iOS 11.1 einführen wird. Die Funktion befindet sich noch nicht in der iOS 11.1 Beta 2. Dies könnte sich jedoch im Laufe der Beta-Phase noch ändern.

Apple erweitert Apple Pay Cash Tests

Bisher stand der interne Apple Pay Cash Test nur den Apple Corporate Mitarbeitern zur Verfügung. Ab sofort erweitert Apple seine Testreihe auch auf Apple Store Mitarbeiter. Dies bedeutet, dass das Feature von einem deutlich größeren Personenkreis ausprobiert und getestet werden kann.

Apple Store Mitarbeiter können Apple Pay Cash ab sofort nutzen. Hierfür müssen sie die aktuelle iOS 11.1 Beta und ein zusätzliche internes Beta-Profil installieren um Apple Pay Cash auf ihren Geräten freizuschalten. Zusätzlich muss der iCloud-Account der Mitarbeiter für diese Funktion freigeschaltet werden.

Während des Apple Pay Setup-Prozesses müssen sich Nutzer mit verschiedenen Informationen (Name, Adresse, Geburtstag etc.) identifizieren. Apple Pay Cash funktioniert über die Nachrichten-App. Es bietet Nutzern die Möglichkeit, Person-zu-Person-Bezahlungen durchzuführen. So können Nutzer z.B. einem Bekannten Geld senden oder Geld von diesem anfordern.

Solltet ihr Geld versenden, so funktioniert dies über eine verknüpfte Kredit- oder Debit-Karte. Erhaltet ihr Geld, so wird dieses Geld in der Apple Pay Cash Card in der Wallet-App gespeichert. Apple hatte Apple Pay Cash im Juni dieses Jahres als Bestandteil von iOS 11 angekündigt. Zunächst startet diese Funktion nur in den USA sowie zwei weiteren Ländern. Kurz vor der Freigabe von iOS 11.0 hieß es, dass Apple Pay Cash noch kein Bestandteil sein wird. Nun gibt es die Hoffnung, dass die Funktion mit iOS 11.1 implementiert wird. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X in freier Wildbahn! – apfelwoche KW41/2017 [+ Video]

Noch 19 Tage bis das iPhone X endlich auf dem Markt ist und dementsprechend war die letzte Woche voll gepackt mit iPhone X Nachrichten. Von neuen Werbeplakate für das iPhone X, über Produktionsprobleme bis hin zu Sichtungen in freier Wildbahn. Das wichtigste findet hier zusammengefasst in der apfelwoche.

Erste iPhone X Werbeplakate tauchen auf

Knapp drei Wochen bevor die ersten iPhone X Modelle den Besitzer wechseln, setzt Apple auf weltweite Werbeplakate, gesehen wurden unter anderem Plakate in Toronto, San Francisco sowie in Tokio und London. In Deutschland gab es bisher keine Sichtungen von Werbeplakaten. Deutlich betont wird das OLED Display des iPhone X und Apple setzt auf das space graue Modell, weltweit gab es nur zwei Plakate mit weißen iPhones.

Leider zeigt die Werbung nichts neues des Apple Flaggschiff’s, vielmehr sehen wir die Apple Pressebilder, die Euch von apfelpage bekannt sein sollten. Apple scheint hier nochmal diverse Zielgruppen erreichen zu wollen.

iPhone X Werbeplakat London | MacRumors

iPhone X Werbeplakat London | MacRumors

Beliebt: 2/3 der Amerikaner mit Apple Produkt ausgestattet

Apple Produkte sind anscheinend sehr beliebt, einer neuen Studie zufolge haben 64% aller Amerikaner ein Apple Produkt, das entspricht 2,6 Geräte pro Haushalt. Im Jahr 2012 hatten nur 50% der Amerikaner ein Apple Produkt. Erwartungsgemäß haben reiche Amerikaner mehr Apple Geräte, hier liegt die Dichte bei 4,6 Geräten pro Haushalt. Weniger Apple trifft man bei Leuten mit einem Jahreseinkommen von weniger als 30.000 US-Dollar sowie Frauen über 50 an.

Ein Großteil der Befragten gaben an, dass sie mit Nutzung von iPhones eine deutliche Produktivitätssteigerung im Alltag erleben. Die meisten Nutzer verwenden ihr Smartphone zum Versenden von Mails und Textnachrichten, gefolgt von Social Media-Nutzung.

iPhone X in freier Wildbahn gesichtet

Das Highlight der Woche war dann definitiv die Sichtung eines iPhone X in freier Wildbahn. Noch bevor das neue Topmodell aus dem Hause Apple überhaupt vorbestellt werden kann sind auf Reddit zwei Videos aufgetaucht die das iPhone X zeigen. Wie die Ersteller des Videos an die Geräte gekommen sind ist unklar, vermutlich handeln es sich um (Ex-) Mitarbeiter von Apple oder eines US-amerikanischen Mobilfunkbetreiber. In dem Video ist zu einem die Funktionalität von Face ID sowie ein neues exklusives Wallpaper zu sehen. Am besten schaut Ihr Euch selbst in dem apfelwochen Video an!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.10.17

Bildung

PAL - Flashcards (Kostenlos, Mac App Store) →

Memory Palace - US History (Kostenlos, Mac App Store) →

KOREAN - so simple! | PrologDigital (Kostenlos, Mac App Store) →

Ready Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Hindi Pop Quiz Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Body Mind Spirit Exercise (Kostenlos, Mac App Store) →

I LOVE HEBREW (Kostenlos, Mac App Store) →

3DOF Simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

???? (Kostenlos, App Store) →

Languages By Lyrics (Kostenlos, Mac App Store) →

EngageX (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Unsplash Wallpapers (Kostenlos, Mac App Store) →

BwanaDik (Kostenlos, Mac App Store) →

Open Any File (Kostenlos, Mac App Store) →

Buster (Kostenlos, Mac App Store) →

Am I Online? - Internet Status (Kostenlos+, Mac App Store) →

Simple Battery Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

AirTurn Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Cetus3D (Kostenlos, Mac App Store) →

iLightShow (Kostenlos, Mac App Store) →

Battery Health 2 - Monitor Battery Stats and Usage (Kostenlos+, Mac App Store) →

TimePreserver Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nimble Commander (Kostenlos+, Mac App Store) →

Beautiful Earth - 1,500+ Earth Desktop Pictures (Kostenlos, Mac App Store) →

ChronoDB (Kostenlos, Mac App Store) →

uTime (Kostenlos, Mac App Store) →

File Cabinet Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

sweetmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Monitor Test (Kostenlos, Mac App Store) →

MegaMilhões MegaSena (Gerador de Apostas) (Kostenlos, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

Screen Record Studio : HD Screen Recorder Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Password Pig (Kostenlos, Mac App Store) →

PixelScheduler (Kostenlos, Mac App Store) →

VPN:Flybird VPN (Kostenlos+, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

stts (Kostenlos, Mac App Store) →

Simple Hg Server (Kostenlos, Mac App Store) →

RectLabel for object detection (Kostenlos, Mac App Store) →

Nfc Ideas (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

BlipWall (Kostenlos, Mac App Store) →

Mongoosta Image Organizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Painnt - Pro Art Filters (Kostenlos+, Mac App Store) →

Mimeo Photos (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

Brainwaves - The Unexplainable Store ® (Kostenlos+, Mac App Store) →

Grafik & Design

Paint 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Gravit Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

iFoto Denoise Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Screenshoter Mail.Ru (Kostenlos, Mac App Store) →

Fusion 360 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Monosnap (Kostenlos+, Mac App Store) →

Shaded (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

Desktopr Nano - make wallpaper from any website (Kostenlos, Mac App Store) →

Kidslox (Kostenlos, Mac App Store) →

Autobot (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

Analyze - Pain (Kostenlos, Mac App Store) →

DocsInk (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Stave'n'Tabs (Kostenlos+, Mac App Store) →

Smarts (Kostenlos, Mac App Store) →

Trackhunter (Kostenlos, Mac App Store) →

Express Burn Disc Burning Free (Kostenlos+, Mac App Store) →

CD Burn Pro - Music CD Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

PlayBacker lite (Kostenlos, Mac App Store) →

XTOMP (Kostenlos, Mac App Store) →

NASequencer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Nachrichten

Pocket (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

SikhiToTheMax (Kostenlos, Mac App Store) →

Al Quran ???? - Quran Audio, Qoran, Coran Islam (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

Project Viewer 365 (Kostenlos+, Mac App Store) →

ScreenPosition (Kostenlos, Mac App Store) →

iNotepad (Kostenlos+, Mac App Store) →

Teamwork Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

Master Password •••| — Get immune to loss. (Kostenlos, Mac App Store) →

File Deliver (Kostenlos, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Paper – delightfully subtle (Kostenlos+, Mac App Store) →

Star VPN - Free VPN Proxy & Unlimited VPN Security (Kostenlos+, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Cleanbox for Gmail - unsubscribe your inbox (Kostenlos, Mac App Store) →

Pixiu - inbox and notification for Gmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Silo - Helpful Startup Communities (Kostenlos, Mac App Store) →

Stack (Kostenlos, Mac App Store) →

Sengiri (Kostenlos, Mac App Store) →

mJournal (Kostenlos, Mac App Store) →

Copy Contents (Kostenlos, Mac App Store) →

Avast Passwords – Secure Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Moonlight: Freelance Project Tracking (Kostenlos+, Mac App Store) →

Get It Done - Tasks (Kostenlos, Mac App Store) →

OneDrive (Kostenlos, Mac App Store) →

Plot2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Enpass Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Babelnet (Kostenlos, Mac App Store) →

Telegram (Kostenlos, Mac App Store) →

ICQ (Kostenlos, Mac App Store) →

!nstaBro | Instagram Browser (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

Word Wow Around the World (Kostenlos, Mac App Store) →

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

Ekapeli Alku (Kostenlos, Mac App Store) →

Malody - The ultimate music game simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

Sniper Ops 3D (Kostenlos+, Mac App Store) →

Mutiny (Kostenlos, Mac App Store) →

Bloody Roads, California (Kostenlos+, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded (Kostenlos, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

PapiMountain (Kostenlos, Mac App Store) →

Snowmobile Extreme Racing (Kostenlos, Mac App Store) →

War Legends (Kostenlos, Mac App Store) →

IQ Wars (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

MyBigCatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

Télé-Loisirs Programme TV (Kostenlos, Mac App Store) →

Voya Media FREE (Kostenlos, Mac App Store) →

LGTM (Kostenlos, Mac App Store) →

Ambient Light-Philips Hue Sync (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video

GIF Brewery by Gfycat - Capture & Make Video GIFs (Kostenlos, Mac App Store) →

Stave'n'Tabs (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video Converter Lite - Free video converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Switcher Cast (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Atlas Insights (Kostenlos, Mac App Store) →

Active Collab Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

HanbiroTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Work Clock - Timesheet Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

iEnterprise CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

Swyx Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

FAX852 - Fax Machine for HK (Kostenlos, Mac App Store) →

Moffice AutoSync (Kostenlos, Mac App Store) →

Vidrio (Kostenlos, Mac App Store) →

Flock: Team Communication App (Kostenlos, Mac App Store) →

VSee Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

TeamsID (Kostenlos, Mac App Store) →

Gest-L Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Newton - Supercharged emailing (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Swisscom Netz: Apple Karten berechnet keine Routen

Ein Problem, welches nun schon seit einigen Tagen besteht, will nicht gelöst werden können. Unter iOS 11 ist es mit der Apple Karten-App nicht möglich eine Route zu berechnen – dies im Swisscom Netz. Sobald sich das iPhone mit einem WLAN Netz verbindet, funktioniert die Funktion wieder. Selbiges gilt für die Wetter-App. Da funktioniert das Suchen von Städten nicht.

Im Swisscom Forum (Link) wird fleissig diskutiert. Das Problem sei erkannt und sollte mit einem Update behoben werden. Dies ist im Forum zu lesen:

Es kann in Einzelfällen vorkommen, dass iPhones mit iOS 11 und iOS 11.0.2 Anwendungen in Verbindung mit Ortungsdiensten nicht nutzen können (Routenberechnung in iOS Maps, Lokalisierung in der iOS Wetter Applikation). Anwendungen von Drittanbietern (z.B. Google Maps) sind nicht betroffen. Wir stehen mit Apple im technischen Austausch und erwarten eine Lösung in einer bald verfügbaren iOS Version. Sobald verfügbar empfehlen wir unseren Kunden das Upgrade auf die neuste iOS Version rasch durchzuführen.

Im Sunrise und Salt Netz ist kein derartiges Problem bekannt. Bis jetzt tritt der Fehler auch in der beta 2 von iOS 11.1 auf.

Aktueller Lösungsansatz ist, Routenberechnungen im WLAN durchzuführen oder auf eine Alternative wie Google Maps zu setzten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreichische Autobahn-Vignette künftig auch per App verfügbar

Behörden und Ämter tun sich erfahrungsgemäß schwer damit, neue Technologien in ihre Arbeitsabläufe zu integrieren und halten damit oftmals nicht mit der Entwicklung in der freien Wirtschaft Schritt. Dass es auch anders geht, beweisen unsere Nachbarn aus Österreich. Dort kann man nämlich ab Dezember die auf den österreichischen Autobahnen anfallende Vignette auch in digitaler Form über die Unterwegs-App (kostenlos im AppStore) der ASFiNAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft) erwerben. Die dabei anfallenden Kosten entsprechen denen der Klebevariante für die Windschutzscheibe.

Ab dem 08. November kann die digitale Vignette in den Varianten für zehn Tage, zwei Monate oder das ganze Jahr über die App gekauft werden. Bei der Urlaubsplanung sollte man allerdings beachten, dass man die App-Vignette mit einem Vorlauf von 18 Tagen erwerben muss. Auf diese Weise verhindert die ASFiNAG, dass der Käufer die Vignette nutzt und anschließend von seinem Rückgaberecht im Rahmen des Fernabsatzgesetzes Gebrauch macht. Ein schönes Beispiel also dafür, wie ein Konzept durchdacht und dann auch verbraucherfreundlich umgesetzt wird. Alle Informationen zur digitalen Vignette hat die ASFiNAG auf einer Sonderseite zusammengestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anleitung: Frischer RAM-Einbau in Apple iMac 2009

In Kürze können wir unser Servicebereich im iPadBlog-Shop starten. Dort bieten wir diverse RAM, sowie SSD-Aufrüstungen für Eure MacBooks Pros), iMacs und sogar MacPros an. Bei Apple voll ausgestattete Rechner zu bestellen, geht deutlich in die Kasse. Es geht eben auch günstiger. Im Rahmen dessen geht unsere Serie an Aufrüstungen nach dem MacBook Pro 13 Zoll mit einem iMac aus dem Jahre 2009 weiter. Dieser soll von 8 Gigabyte RAM auf stolze 16 Gigabyte aufgerüstet werden und damit einen erheblichen Performance-Boost erhalten. Doch wie geht man dabei vor? Wir zeigen Euch in diesem Beitrag Schritt für Schritt, wie eine solche Arbeitsspeicher Aufrüstung in einem iMac aus dem Jahre 2009 (Late 2009 iMac) vonstattengeht. 

Ausbau des alten Arbeitsspeichers.

Bevor wir unseren frischen RAM einsetzen können, muss der Alte natürlich erst einmal raus. Dafür klappen wir den iMac etwas nach hinten und lösen die drei Schrauben, welche die kleine Aluminiumplatte an der Unterseite des iMacs fixieren. Diese nehmen wir ab und es kommen zwei schwarze Stofflaschen zum Vorschein. iMac1 Nun geht alles wie von selbst, wir müssen lediglich vorsichtig, aber dennoch mit der nötigen Kraft an den Laschen ziehen und schon lösen sich die Alten Riegel und man kann sie bequem herausziehen. Diesen Vorgang müssen wir bei beiden Slots durchführen und schon ist der alte RAM draußen. iMac2

Einbau des neuen Speichers

Vorab ein Hinweis: In unserem Fall verwendeten wir den 8GB Dual Channel, PC3-8500 RAM von Samsung (16GB), welcher mit dem iMac aus 2009 kompatibel ist. Unbedingt vor dem Kauf des Speichers beachten, ob er mit dem gewünschten Gerät kompatibel ist, sonst kann es zu erheblichen Problemen kommen. Wer auf Nummer sicher gehen will, wendet sich am besten an unseren Servicebereich [noch in Bearbeitung, Stand Oktober 2017] für einen professionellen, sicheren und schnellen Einbau. Einbau ist genau das richtige Stichwort, denn jetzt gilt es den neuen Arbeitsspeicher in den iMac zu verbauen. In unserem Fall haben wir 4×4 GB-Riegel, somit erhält jeder freie Slot einen Riegel. Nun stecken wir jeden Riegel Vorsichtig in einen Steckplatz und drücken sie am Ende noch etwas fest, damit sie einrasten. Hier ist die Richtung des Riegels zu beachten, steckt man ihn verkehrt herum ein, wird er nicht einrasten und es besteht große Gefahr den Steckplatz und die Platine zu beschädigen. iMac3

Das Finale

Nun stellt sich die Frage: Hat es funktioniert? Da gibt es nur Eins: Testen! Am besten noch nicht die Klappe wieder anschrauben, falls man den RAM nochmals entnehmen muss. Einfach den iMac einschalten und abwarten. Gut möglich, dass er beim ersten Start etwas länger benötigt als sonst, da der neue Arbeitsspeicher erst einmal erkannt werden muss. Ist das Gerät dann hochgefahren, einfach oben rechts auf das Apple-Symbol klicken und den Reiter „Über diesen Mac“ wählen. Dort sollte nun der neue RAM-Speicher angezeigt werden. Nun einfach nur wieder die Aluminiumplatte anschrauben. Das wars, einfach nicht wahr? iMac4 Ein Vorher/Nachher-Benchmark. Analysiert mit NovaBench. 

Mögliche Probleme

Natürlich kann es passieren, dass nicht alles immer so rund läuft und auch mal etwas schief geht. Sollte es nun der Fall sein, dass der iMac gar nicht startet, sondern nur ein piepen von sich gibt, stimmt etwas nicht. In diesem Fall prüfen, ob der RAM richtig eingesetzt wurde. Wenn alles richtig erscheint und es dennoch nicht geht, ist es möglich, dass der RAM beschädigt und/oder nicht mit dem Mac kompatibel ist. Wenn er eindeutig als kompatibel vermerkt ist, am besten an den Hersteller wenden. Falls der Mac startet, aber im „Über diesen Mac“-Fenster weniger Speicher anzeigt, als gerade verbaut wurde, ist davon auszugehen, dass einzelne Riegel des neu verbauten Speichers nicht funktionieren/keine Konnektivität aufweisen. Auch hier prüfen, ob der RAM richtig steckt, ansonsten an den Hersteller wenden. Wovor auch Apple warnt, ist verschiedene Modelle von RAM-Speicher zusammen einzusetzen. Um Probleme zu vermeiden bitte einheitliche Riegel eines Herstellers verwenden.

Eure Geräte haben ein Upgrade verdient

Ihr habt noch eine Mac, der in die Jahre gekommen ist oder möchtet gerne eine Frühjahrskur durchführen, um mehr Speicher oder eine höhere Geschwindigkeit zu erzielen? Treten mit uns in Kontakt und teilt uns Euer Gerät mit sowie die Seriennummer. Wir bedienen Euch individuell und machen Euch ein unverbindliches Angebot. Zur Serviceanfrage

Jetzt unserer News Site auf XING folgen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office Story, Die Jagd nach dem verlorenen Schatz und 14 weitere Apps heute kostenlos (Ersparnis: 51,14 EUR)

Morgen ist Montag! Da geht es wieder zur Arbeit ins Büro. Für manche im realen Leben und für die anderen nur virtuell. Auf dem iPhone kannst du deine eigene Bürogeschichte schreiben und deinem Chef Dinge sagen, die du dich sonst nicht trauen würdest. Vielleicht steht dir der Sinn aber eher nach einer spannenden Schatzsuche oder einem Flug in einem Simulator?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #11: Apple’s Zukunft, Tim Cook und Jony Ive im Interview

Einen schönen Sonntag Nachmittag zusammen. Eine ganze Apfelwoche ist wieder rum und damit Zeit für einen frischen Apfelplausch. Roman und Lukas haben sich die spannendsten Themen zusammengesucht und darüber im Apfelplausch #11 diskutiert.

Wir sprechen heute über die neusten Interviews mit der Apple Führungsriege, Gerüchte um Spielberg Filme auf Apple Music und die Zukunft des iPhones und Apple allgemein. Konkreter gehen wir auf Tim Cook’s Äußerungen zur Steuerpolitik und Augmented Reality ein. Doch auch Jony Ive’s Überlegungen zur Zukunft von Apple wollen wir diskutieren.

Der Apfelplausch #11 ist ab sofort online bei iTunes, YouTube, hier in der App, auf Apfellike.com und auf vielen weiteren Podcast Kanälen, allen voran der iOS Podcast App:

Zum Podcast auf iTunes / iOS Podcast App

Zum YouTube Kanal

Alternativ könnt ihr den Podcast wie immer auch hier in der App oder auf der Webseite direkt hören:

The post Apfelplausch #11: Apple’s Zukunft, Tim Cook und Jony Ive im Interview appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Mac: Die besten Apps der Woche (KW 41/17)

Traditionell küren wir immer die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Aus dem großen Stapel der iOS- und Mac-Neuerscheinungen fassen wir einmal wöchentlich die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht zusammen.

Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche

The Talos Principle: Das einigen vielleicht von Steam bekannte mystische Rätselspiel mit einem Roboter in der Hauptrolle und einer faszinierenden Grafik im Store verfügbar. 120 vielschichtige Level warten auf Euch – hier unsere Besprechung.

The Talos Principle The Talos Principle
(25)
5,49 € (universal, 1841 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten

cmplt: Die Rätsel dieses Spiels werden in Form von unvollständigen Bildern präsentiert. Eure Aufgabe ist es, die fehlenden Teile zu ergänzen. Insgesamt gibt es mehr als 120 Level, die sehr abwechslungsreich und teilweise auch ziemlich knifflig sind.

cmplt cmplt
(13)
Gratis (universal, 51 MB)

Dragon Hills 2: Der Nachfolger des beliebten Arcade-Spiels bringt erneut wilde Level mit unübersichtlichen Schlachten und skurrile Figuren, darunter Zombies und natürlich auch Drachen.

Dragon Hills 2 Dragon Hills 2
(7)
3,49 € (universal, 219 MB)

Our Ways: Mit zwei sich mal besser und mal schlechter ergänzenden Spielfiguren erforscht dieses Spiel die Dynamik menschlicher Beziehungen.

Our Ways Our Ways
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 234 MB)

Undead Breakout: In einer durch eine apokalypsenartige Infektion mehr als chaotisch gewordenen Welt sollt Ihr versuchen, das Pandämonium zu verhindern.

Undead Breakout Undead Breakout
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 150 MB)

ARZombi: Wenn „The Walking Dead“ Realität werden würde, dann sähe es bestimmt in etwa so aus wie in diesem neuen Augmented-Reality-Spiel für iPhone und iPad.

ARZombi ARZombi
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 200 MB)

Poesi ist die neue App unseres Redaktionsmitglieds Lukas. Interessierte Leser können mit Ihr deutsche Gedichte entdecken – hier unsere Vorstellung:

Poesi Poesi
(8)
0,99 € (universal, 10 MB)

Yoink: Die vielen Pro-Usern vom Mac bekannte Drag&Drop App bietet viele ihrer Features jetzt auch dank einer iOS 11-Version für die Nutzung unterwegs an.

Yoink - Besseres Drag und Drop Yoink - Besseres Drag und Drop
(5)
3,49 € (universal, 3.4 MB)

QuantumSequence: Profi-Musiker mit iOS-Geräten sollten sich diesen neuen digitalen Sequenzer mal ansehen.

QuantumSequencer QuantumSequencer
Keine Bewertungen
8,99 € (universal, 63 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche

Gamut: Designer bekommen mit diesem Tool ein optimales Werkzeug zur digitalen Arbeit mit Farben an die Hand.

Gamut Gamut
Keine Bewertungen
10,99 € (13 MB)

Unsere weiteren Mac-Favoriten

Decibel Meter: Diese neue Mac-Anwendung misst die Lautstärke in Eurer direkten Umgebung.

Decibel Meter - Noise Meter Decibel Meter - Noise Meter
Keine Bewertungen
5,49 € (0.4 MB)

Weeks: Mit nur einem Klick zeigt das Menüleisten-Tool die aktuelle Kalenderwoche an.

Weeks Weeks
Keine Bewertungen
1,09 € (6.8 MB)

PrintLab Studio 3: Im Handumdrehen sind mit der neuen Version 3 der App Vektor-Grafiken erstellt.

PrintLab Studio 3 PrintLab Studio 3
Keine Bewertungen
16,99 € (48 MB)

Preproxy: Diese App liefert Webentwicklern einen Zwischen-Proxy, sodass sie sich nicht immer bei einem ferngesteuerten anmelden müssen.

Preproxy Preproxy
Keine Bewertungen
3,49 € (3.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.10.2017)

Auch am heutigen Sonntag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

LiquidSketch LiquidSketch
(120)
1,09 € Gratis (iPad, 56 MB)
Warbands: Bushido
(12)
4,49 € 3,49 € (universal, 643 MB)
Office Story Office Story
(70)
4,49 € Gratis (universal, 131 MB)
Battleship Lonewolf - Space TD Battleship Lonewolf - Space TD
(12)
1,09 € Gratis (universal, 289 MB)
World Conqueror 3 World Conqueror 3
(102)
0,49 € Gratis (universal, 66 MB)
EnbornX EnbornX
Keine Bewertungen
4,49 € 1,09 € (universal, 28 MB)

Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(109)
1,09 € Gratis (universal, 182 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(559)
3,49 € Gratis (universal, 276 MB)
Beyond Gravity Beyond Gravity
(22)
1,09 € 0,99 € (universal, 138 MB)
Tokaido™ Tokaido™
(12)
3,49 € 2,29 € (universal, 424 MB)
Slayaway Camp Slayaway Camp
(28)
3,49 € 2,29 € (universal, 220 MB)
Icewind Dale Icewind Dale
(38)
10,99 € 5,49 € (universal, 2812 MB)
SteamWorld Heist SteamWorld Heist
(101)
10,99 € 5,49 € (universal, 231 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
(8)
1,09 € Gratis (universal, 245 MB)
Rocket Island Rocket Island
(46)
2,29 € 1,99 € (universal, 29 MB)
Townsmen Premium Townsmen Premium
(265)
4,49 € 3,99 € (universal, 104 MB)
Infectonator Infectonator
(208)
1,09 € Gratis (universal, 171 MB)
Color Magnet Color Magnet
(9)
3,49 € 1,09 € (universal, 38 MB)
Brave Guardians TD Brave Guardians TD
(129)
2,29 € Gratis (universal, 652 MB)
Evo Explores Evo Explores
(71)
2,29 € 1,09 € (universal, 139 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(26)
2,29 € Gratis (universal, 56 MB)
Unreal Estate Unreal Estate
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 235 MB)
Cut the Buttons Cut the Buttons
(1207)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 46 MB)
Cut the Buttons HD Cut the Buttons HD
(165)
3,49 € 1,09 € (iPad, 60 MB)
Demon Hunter: Chroniken des Übernatürlichen (Full)
(5)
5,49 € 3,49 € (universal, 563 MB)
The Mystery of the Crystal Portal (Full) The Mystery of the Crystal Portal (Full)
(557)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 96 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
(544)
5,49 € 1,09 € (iPad, 112 MB)
Riddle Kingdom Riddle Kingdom
(8)
1,09 € 0,49 € (universal, 84 MB)
Orbi.go - erreiche die Mitte Orbi.go - erreiche die Mitte
(29)
0,49 € Gratis (universal, 23 MB)
Gleamer Gleamer
(5)
2,29 € Gratis (universal, 45 MB)
Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(769)
2,99 € 1,09 € (universal, 93 MB)
The Abandoned The Abandoned
(13)
2,29 € 1,09 € (universal, 243 MB)
Goat Simulator GoatZ Goat Simulator GoatZ
(90)
5,49 € 3,49 € (universal, 417 MB)
BlastBall MAX BlastBall MAX
(22)
2,29 € Gratis (universal, 134 MB)
Goat Simulator Waste of Space Goat Simulator Waste of Space
(29)
5,49 € 3,49 € (universal, 605 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(363)
5,49 € 3,49 € (universal, 390 MB)
Goat Simulator Goat Simulator
(1508)
5,49 € 1,09 € (universal, 435 MB)
Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator
(12)
5,49 € 3,49 € (universal, 2860 MB)
Dungeonism Dungeonism
(6)
2,29 € Gratis (universal, 56 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.10.2017)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Visual MATH 4D Visual MATH 4D
(25)
2,29 € Gratis (universal, 57 MB)
Houdini Playlist Transfer Houdini Playlist Transfer
(11)
4,49 € 3,49 € (iPhone, 22 MB)

Tweetlogix for Twitter Tweetlogix for Twitter
(33)
4,49 € 3,49 € (universal, 20 MB)
DataVolume - Der Datenverbrauch und Datenvolumen Experte DataVolume - Der Datenverbrauch und Datenvolumen Experte
(257)
1,09 € Gratis (universal, 30 MB)
QR Code Scanner Pro iRocks QR Code Scanner Pro iRocks
(138)
3,49 € 1,09 € (universal, 4.2 MB)
KlimaKonfigurator! KlimaKonfigurator!
(11)
1,09 € Gratis (iPhone, 2.7 MB)
Angeln Deluxe - Beste Fangzeit Kalender Angeln Deluxe - Beste Fangzeit Kalender
(319)
3,49 € 1,09 € (universal, 89 MB)
Augentraining - Das perfekte Augen Fitness Workout Augentraining - Das perfekte Augen Fitness Workout
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
Big Days - Veranstaltungen Countdown Big Days - Veranstaltungen Countdown
(6)
1,09 € 0,49 € (universal, 16 MB)
Segelschule Segelschule
(18)
14,99 € 10,99 € (universal, 968 MB)
Clean Text Clean Text
(6)
2,29 € 1,09 € (universal, 14 MB)
Tangle Patterns Mega Pack Tangle Patterns Mega Pack
(17)
5,49 € 1,09 € (universal, 72 MB)
Smart Merge Pro Smart Merge Pro
(364)
3,99 € Gratis (universal, 45 MB)

Foto/Video

ADDY: text auf bild und bilder beschriften
(100)
10,99 € Gratis (universal, 97 MB)
Lil Pics - Bildbearbeitung Lil Pics - Bildbearbeitung
(88)
10,99 € Gratis (universal, 127 MB)
Tangle Patterns Mega Pack Tangle Patterns Mega Pack
(17)
4,49 € 1,09 € (universal, 72 MB)
Waterlogue Waterlogue
(142)
5,49 € 4,49 € (universal, 53 MB)
BeCasso BeCasso
(30)
5,49 € 4,49 € (universal, 163 MB)
Spark - Vlog Camera and Video Editor Spark - Vlog Camera and Video Editor
(229)
1,09 € Gratis (iPhone, 67 MB)
TimeMachine Camera TimeMachine Camera
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 12 MB)
Justframe Pro - Collage Foto Editor Justframe Pro - Collage Foto Editor
Keine Bewertungen
2,29 € 0,49 € (universal, 83 MB)

Kinder

BandDings: ein Musik-Abenteuer
(10)
2,99 € 0,99 € (universal, 220 MB)
Sago Mini Monsters Sago Mini Monsters
(17)
3,49 € Gratis (universal, 84 MB)
KlangDings - Musik für Kinder KlangDings - Musik für Kinder
(39)
3,49 € 2,99 € (universal, 121 MB)
BandDings: ein Musik-Abenteuer
(10)
3,49 € 0,99 € (universal, 220 MB)
Capt Capt'n Sharky: Abenteuer auf hoher See
(20)
3,49 € 2,99 € (universal, 1052 MB)
Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(99)
4,49 € 3,99 € (universal, 211 MB)

Musik

Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler
(10)
6,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Achtung Achtung
(535)
2,29 € Gratis (universal, 42 MB)
Kronos Remote Kronos Remote
(5)
43,99 € 34,99 € (universal, 31 MB)
Pocket Organ C3B3 Pocket Organ C3B3
(49)
6,99 € 3,49 € (universal, 31 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(45)
10,99 € 9,99 € (universal, 219 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.10.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Wireless Signal Wireless Signal
(7)
5,49 € 3,49 € (0.6 MB)
Colored Colored
(6)
1,99 € Gratis (3.3 MB)
Brütal Legend Brütal Legend
(20)
16,99 € 3,49 € (8133 MB)
Yoink - Verbessert Drag & Drop Yoink - Verbessert Drag & Drop
(327)
7,99 € 5,49 € (12 MB)
Note-Ify Notes Note-Ify Notes
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (4.4 MB)
Aurora HDR 2018 Aurora HDR 2018
Keine Bewertungen
109,99 € 99,99 € (245 MB)
WhatSize WhatSize
(12)
16,99 € Gratis (4.1 MB)
Noizio Noizio
(156)
5,49 € 3,49 € (30 MB)
Blink Pro Blink Pro
(14)
74,99 € 49,99 € (39 MB)
Audio Recorder & Music Editor Pro Audio Recorder & Music Editor Pro
(7)
8,99 € 6,99 € (10 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(281)
3,49 € 0,99 € (951 MB)
SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
(5)
64,99 € 32,99 € (1315 MB)
SkySafari 5 SkySafari 5
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (101 MB)
PocketCAS Mathematik-Rechner PocketCAS Mathematik-Rechner
(54)
19,99 € 9,99 € (14 MB)
iFinance 4 iFinance 4
(116)
39,99 € 19,99 € (24 MB)
SyncTime SyncTime
(7)
4,49 € 3,49 € (0.8 MB)

Spiele

Tomb Raider Tomb Raider
(196)
32,99 € 10,99 € (11703 MB)

Dunkles Erbe: Hüter der Hoffnung (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (616 MB)
Shadwen Shadwen
Keine Bewertungen
18,99 € 5,49 € (1942 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(14)
23,99 € 6,99 € (3412 MB)
Trine 2 Trine 2
(176)
16,99 € 3,49 € (2522 MB)
Dungeons 2 Dungeons 2
(6)
43,99 € 21,99 € (3319 MB)
Grand Ages: Medieval
Keine Bewertungen
43,99 € 21,99 € (4317 MB)
Wings! Remastered Edition Wings! Remastered Edition
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (433 MB)
Crowntakers Crowntakers
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (264 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(54)
24,99 € 21,99 € (2642 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Akku-Case für iPhone 7 und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages:

Ab 8.55 Uhr:

Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 19 Uhr:


Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.10 Uhr:
Ab 19.15 Uhr:
Ab 19.20 Uhr:
Ab 19.35 Uhr:
Ab 19.40 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1: Apple-Mitarbeiter können Apple Pay Cash nutzen

Seit Anfang Oktober 2017 sind Apple-Mitarbeiter in den USA angehalten, Apple Pay Cash intern in der Beta-Version von iOS 11.1 zu testen. Das deutet darauf hin, dass die Apple Pay-Funktion von Mensch zu Mensch noch mit iOS 11.1 allgemein eingeführt wird. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 und GarageBand: Nutzer können teilweise App nicht öffnen – Apple arbeitet an Bugfix

Seit der Freigabe von iOS 11 gibt es verstärkt Meldungen von Nutzern, dass sie GarageBand unter iOS 11 auf ihren Geräten nicht öffnen können. Apple räumt entsprechende Problem ein und kündigt ein Bugfix an. Diese scheinen in erster Linie mit iCloud in Verbindung zu stehen.

Garageband macht unter iOS 11 Probleme

Apple ist sich darüber bewusst, dass es im Zusammenspiel zwischen GarageBand und iOS 11 derzeit bei einigen Anwendern zu Problemen kommt. Eine Fehlerbehebung ist in Arbeit.

In einem neuen Support Dokument bestätigt Apple, dass sich GarageBand bei einigen Anwender unter iOS 11 nicht öffnen lässt. Eine echte Lösung hat Apple noch nicht parat. Vielmehr gibt es nur eine Zwischenlösung. Das Problem scheint in Kombination mit der iCloud zu bestehen und Apple empfiehlt, GarageBand vorübergehend von der iCloud zu entkoppeln.

Ihr ruft Einstellungen -> [Euer Name] auf und klickt anschließend auf iCloud. In der Rubrik „Apps, die iCloud verwenden“ schalten ihr GarageBand aus. Dies hat zur Folge, dass ihr nicht mehr auf eure in der iCloud gespeicherten GarageBand Songs zugreifen können. Diese bleiben vorhanden und werden nicht gelöscht. Allerdings könnt ihr vorübergehend nicht auf diese zugreifen. Die Option müsst ihr natürlich nur ausschalten, wenn ihr von dem Fehler betroffen seid. Auf unserem iPhone 8 Plus funktioniert GarageBand ohne Probleme.

GarageBand (Kostenlos, App Store) →

Weiter heißt es, dass sich Apple des Problems bewusst ist und an de Problemlösung arbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Die neuen Apple Watch-Armbänder im Test

Zusammen mit der neuen Apple Watch Series 3 hat Apple auf der diesjährigen September-Keynote nicht nur neue Farbkombinationen des Nylon-Armbandes, sondern auch ein komplett neues Armband vorgestellt: Das Sport Loop Armband. Wir haben uns beide für euch angesehen.

Ein Bericht von Alexander Bergmann

Die neuen Apple Watch Armbänder - A. Bergmann / PICTURE GROUP

Die neuen Apple Watch Armbänder – A. Bergmann / PICTURE GROUP

Alle Jahre wieder passt Apple sein Portfolio an Apple Watch-Armbändern aus gewebtem Nylon farblich an. Neben dem schon bekannten Streifen-Muster wurde dieses Jahr ein neues kariertes Muster in diversen Farben aufgenommen. Da Apple auch bei der Apple Watch Series 3 demselben Formfaktor treu geblieben ist, können sowohl alte Bänder an der neuen Watch, als auch neue Bänder an bereits älteren Watches verwendet werden.

Die Nylon-Bänder sind, wie von Apple gewöhnt, ausgesprochen gut verarbeitet. Bei unserem Modell konnten wir keine Webfehler ffeststellen. Das Nylon ist sauber mit den Anschlüssen und der Dornschließe verbunden. Auch der Dorn findet seinen Platz in der Schließe auf den Millimeter genau. Anfangs wirkt das Nylon etwas steif, ist aber biegsam und schmiegt sich schön um den Arm. Auch nach dem tragen lässt sich das dann leicht gebogene Armband wieder gerade biegen. Auf der Haut trägt sich das Armband sehr angenehm und ist kaum spürbar.

Lediglich eine Sache hat uns gestört: Die Schließe ist aus Metall, die Anschlüsse (mit der das Armband an der Apple Watch befestigt wird) sind allerdings aus Kunststoff. Im Alltag merkt man hiervon zum Glück nichts. Beim begutachten der „nackten“ Bänder trübt dieses den sonst durchweg positiven Gesamteindruck ein wenig.

Das karierte Muster hat uns ebenfalls sehr gut gefallen. Gerade im Vergleich zu den einfarbigen Sport Armbändern ist das Armband ein echter Hingucker. Für den Sport solltet ihr aber weiterhin auf die Sport Armbänder setzen. Diese trocknen deutlich schneller und lassen sich leichter reinigen.

Kommen wir zum neuen Apple Watch Sport Loop Armband. Optisch erinnern sie an eine Mischung aus Nylon Armbändern und dem Leder Loop Armband; gepaart mit der Möglichkeit, sie für Sport verwenden zu können.

Die neuen Apple Watch-Armbänder - A.Bergmann / PICTURE GROUP

Die neuen Apple Watch-Armbänder – A.Bergmann / PICTURE GROUP

Aber bei genauem Hinsehen gibt es einige Unterschiede. Das Sport Loop Armband ist sehr weich und lässt sich zwischen den Fingern leicht zusammendrücken. Auch ist es aus einem dehnbaren Stoff, sodass es ein wenig in die Länge gezogen werden kann. Es trägt sich entsprechend sehr angenehm am Arm und die Apple Watch ist so kaum spürbar. Entgegen dem Vergleich mit dem Leder Loop Armband und anfänglicher Vermutungen, besteht der Verschluss des Sport Loop Armbandes aber nicht aus einem Magneten, sondern aus Klettverschluss. Dieser hält ausgesprochen gut und sicher. Wie sich dieser im Langzeittest schlägt, können wir zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen. Im allgemeinen lässt die Wirkung von Klettverschlüssen mit der Zeit ein wenig nach. Apple hat allerdings stolze fünf „Klettstellen“ angebracht, sodass wir uns in diesem Punkt erst einmal keine großen Gedanken machen.

Die neuen Apple Watch-Armbänder - A.Bergmann / PICTURE GROUP

Die neuen Apple Watch-Armbänder – A.Bergmann / PICTURE GROUP

Im Hinblick auf den Verschluss möchten wir euch allerdings noch auf einen Umstand aufmerksam machen. Beim Sport Armband verschwindet das Ende des Armbandes in einem kleinen Schlitz zwischen Haut und dem anderen Armband-Stück, sodass ein versehentliches Öffnen nahezu unmöglich ist. Beim Nylon-Armband ist ein versehentliches Öffnen durch die Standard-Dornschließe ebenfalls so gut wie ausgeschlossen. Beim neuen Sport Loop Armband wird das Ende des Armbandes zwar durch den Klettverschluss gut festgehalten und bei uns hat sich die Klett-Verbindung bislang kein einziges Mal gelöst. Das könnte bei einem versehentlichen hängenbleiben an einem Gegenstand aber durchaus anders sein. Das solltet ihr bedenken. Aber keine Panik: sollte sich das Band doch mal lösen, verhindert ein „dickes Ende“ am Band zumindest, dass das Armband komplett aufgeht. Die beiden Stücke bleiben zusammen. So kann die Apple Watch nicht einfach herunterfallen, sie muss statt dessen schon über eure Hand gleiten.

Die neuen Apple Watch-Armbänder - A. Bergmann / PICTURE GROUP

Die neuen Apple Watch-Armbänder – A. Bergmann / PICTURE GROUP

Für sportliche Aktivitäten ist das Band gut geeignet. Gefühlt schwitzt man darunter weniger als beim klassischen Sport Armband. Dieses hängt damit zusammen, dass das Sport Loop Armband Schweiß aufnimmt und euer Arm länger trocken bleibt. Allerdings wird das Band bei stärkerem Schwitzen so verständlich selbst ein wenig nass. Das muss man mögen. Trocknen tut das Sport Loop Armband indes recht schnell. Natürlich langsamer als das Sport Armband, aber deutlich schneller als das Nylon Armband. So steht auch einem Schwimmeinsatz nichts im Wege. Letztlich muss jeder Sportler entscheiden, welche Art von Armbändern ihm lieber ist.

Im Hinblick auf die Verarbeitung lässt Apple wieder keine Wünsche offen. Das Band ist sauber verwoben und lässt sich leicht und bündig an der Apple Watch befestigen.

Alle Bänder kosten 59€. Im Vergleich macht das Nylon-Armband auf uns allerdings einen etwas hochwertigeren Gesamteindruck. Wer ein universelles Armband für den Sport sucht, das er gleichzeitig auch zu Hemd und Sakko tragen kann ist mit dem Sport Loop Armband bestens beraten. Wer sich nicht scheut, die Bänder je nach Einsatz zu tauschen, wird wohl mit einem separaten Sport- und Nylon Armband glücklicher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

41 KW 2017

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der Mann, Der Zu Viel Wusste (1956)

Der Mann, Der Zu Viel Wusste (1956)
Alfred Hitchcock

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 8,99 €

Genre: Thriller

Dr. Ben McKenna (James Stewart) fährt mit seiner Frau Jo (Doris Day) und seinem Sohn Hank nach Marokko in den Urlaub. Doch schon bald wird das Familienidyll gestört: McKenna wird Zeuge einer Messerstecherei, bei der der Franzose Louis Bernard tödlich verletzt wird. Bernards letzte Worte werden dem hilfsbereiten Amerikaner zum Verhängnis. Die Killer fackeln nicht lange: Um McKennas Schweigen zu erzwingen, entführen sie seinen Sohn. Auf der Suche nach ihrem Kind geraten die Eltern in ein Netz von Intrigen, bei dem sie niemanden trauen können. Hinter dem Mord steckt ein internationales Komplott. Schließlich führt die Spur sie nach London in die Royal Albert Hall ...

© Renewed 1983 Samuel Taylor & Patricia Hitchcock O'Connell. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 28 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Lisa Der Helle Wahnsinn (1985)

Lisa Der Helle Wahnsinn (1985)
John Hughes

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 8,99 €

Genre: Comedy

Gary und Wyatt sind die totalen Loser. Ihr Problem: Sie hätten gerne eine Freundin, gelten aber bei den Mädchen als absolute Nullen. Inspiriert von dem Film "Frankenstein"reift in ihnen die verrückte Idee, sich die nach ihren Vorstellungen perfekte Frau am Computer zu basteln. Und plötzlich wird aus dem Traum Wirklichkeit: Lisa ist da - der Traum aller Männer, der helle Wahnsinn... Wilder Partys, Mad-Max-Rocker, Schleimmonster, Atomraketen und der übliche Schulterror-diese ganz andere "Frankenstein"- Version vom Vater aller Teenager-Komödien John Hughes ist ein herrlicher Spass voller irrwitziger Gags!

© 1985 Universal Studios. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 28 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit mit Apple: Qualcomm will iPhone-Produktion stoppen

Apple iPhone

Apple soll Techniken für Force-Touch und zur Reduktion der Stromaufnahme nutzen, ohne Qualcomms Lizenzforderungen zu zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Highlights der Woche: iOS 11.0.3, Parce Plus, Shure SE215 & HD+ TV Guide

Welche Themen waren in dieser Woche besonders interessant? Wir fassen zusammen.

ios 11.0.3

Apple veröffentlicht iOS 11.0.3: Mit iOS 11.0.3 hat Apple abermals ein Update zur Fehlerbehebung veröffentlicht. Diesmal kümmert man sich um Fehler, die dazu führten, dass auf einigen iPhone 7- und 7 Plus-Geräten das akustische und haptische Feedback nicht funktionierte. Des Weiteren sollte die Touch-Eingabe auf einigen iPhone 6s-Displays wieder funktionieren.

Parce Plus: Die smarte Steckdose Parce Plus war bei in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ zu sehen. In der Sendung hat Frank Thelen in die Gründer investiert, allerdings ist der Deal im Nachhinein doch geplatzt. Die genauen Gründe könnt ihr hier nachlesen.

Shure SE215 Wireless

Shure SE215 Wireless im Test: Mel hat sich den Shure SE215 Wireless, ein kabelloser Kopfhörer, genauer angesehen und einen ausführlichen Test verfasst. Was der In-Ear zu bieten hat, könnt ihr hier nachlesen.

Shure SE215SPE-W-BT1-EFS Bluetooth In-Ear...

Shure Incorporated - Elektronik

139,00 EUR

HD+ TV Guide: Was kommt heute eigentlich im Fernsehen? Der HD+ TV Guide ist modern, hübsch und funktional. Wer eine digitale TV-Zeitschrift sucht, sollte sich auf jeden Fall die hier genannten Alternative ansehen.

WP-Appbox: HD+ TV-Programm Guide (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Highlights der Woche: iOS 11.0.3, Parce Plus, Shure SE215 & HD+ TV Guide erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GeForce NOW für Mac: Beta in USA gestartet

GeForce NOW für Mac: Beta in USA gestartet auf apfeleimer.de

Nvidia hat auf der CES im Januar sein GeForce Now für Mac vorgestellt. Der Dienst erlaubt es Euch, PC-only Spiele auf Eurem Mac zu streamen und dort spielen zu können.

Nun hat in den USA eine Open Beta begonnen, mit der das Spiele-Streaming getestet werden kann.

GeForce NOW: Eure Liblingsspiele vom PC auf dem Mac – so geht’s

Nvidida bewirbt den Dienst folgendermaßen: Mithilfe von GeForce GTX GPUs in der Cloud und einer schnellen Internetverbindung ist es möglich, dass Ihr zukünftig Eure Spiele vom PC auf dem Mac spielen könnt. Die Beta ist aktuell nur für Nutzer aus den USA verfügbar. Aktuell werden in der macOS Version aktuelle Spiele Hits wie das neue „Schatten des Krieges“ (Herr der Ringe) oder Fallout 4 zum spielen angeboten. GeForce Now greift dabei auf Euren Steam- oder Battle.net-Account zurück.

GeForce NOW für Mac in den USA als Beta verfügbar

Der aktuelle Tomb Raider Titel „Rise of the Tomb Raider“ lässt sich zum Beispiel auf einem MacBook Air flüssig und ohne Unterbrechungen spielen. Im Gegenzug muss hier eine Ladezeit von ca. 3 Minuten in Kauf genommen werden, bevor man mit dem Spielen beginnen kann.

Ich hab versucht, via VPN auf die Beta zuzugreifen. Die Landesrestriktionen für Kunden aus den USA konnte so zwar umgangen werden, die restlichen Funktionen konnte ich nicht ausprobieren. Die VPN-App hat die Verbindung dafür zu sehr verlangsamt. Aber hier könnt Ihr Euch registrieren und werdet dann via Mail informiert, wenn die Beta auch hierzulande getestet werden kann!

Der Beitrag GeForce NOW für Mac: Beta in USA gestartet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples irisches Rechenzentrum: 850 Millionen Dollar sollen investiert werden

irland_daten

Vor gut zweieinhalb Jahren kündigte Apple an, iCloud-Datacenter auf der grünen Insel zu errichten. Nun ist die Planungsphase endlich abgeschlossen – nach Einsprüchen von Bürgern.

Im Februar 2015 hatte Apple den Bau mehrerer eigener iCloud-Datacenter in Europa angekündigt – in Dänemark sowie Irland. Während die Arbeiten in Skandinavien offenbar gut voranschreiten, kam das Projekt auf der grünen Insel zunächst nicht voran: Immer wieder kam es zu Einwänden von Anwohnern – auch wegen Umweltschutzaspekten. Zuletzt demonstrierten die Bevölkerung des Städtchens Athenry sogar dafür, dass die Behörden die Pläne endlich genehmigten.

Das ist laut einem Bericht der irischen Zeitung The Independent nun der Fall: Der Commercial Court, der die Einspruchsverfahren bearbeitet hatte, habe zwei Ansinnen von Anwohnern abgeschmettert, die den Bau noch hätten verhindern können. Nun soll die erste Phase des 850 Milliionen Euro teuren Projekts umgesetzt werden. Insgesamt plant Apple acht Rechenzentrumseinheiten in Derrydonnell bei Athenry in Galway.

Anwohner erhoben Einspruch

Apple betonte stets die Zahl der Arbeitsplätze, die man in der ländlichen Region schaffen will – angeblich geht es um “Hunderte von Jobs” in Bau- und Betriebsphase. Ein “kritisches Stück der Infrastruktur” solle das Data Center werden. Gewehrt hatten sich zunächst zwei Anwohner, deren Häuser in der Nähe des geplanten Standorts stehen – sie gaben an, es habe nur eine eingeschränkte Umweltprüfung gegeben. Einspruchsverfahren zwei kam von einem Bürger, der behauptete, der korrekte Planungsprozess sei nicht durchgeführt worden – obwohl er selbst nicht dagegen sei, dass Apple nach Athenry kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.101.7

Bildung

iWonder About My BodyMind (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Moomijis Moomin Stickers (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

xS Calculator (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

StepStats (Kostenlos, App Store) →

Peaceful Snowfall HD (Kostenlos, App Store) →

Medizin

Precision Medicine Diabetes (Kostenlos, App Store) →

Musik

FlareGate (Kostenlos, App Store) →

Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler (Kostenlos+, App Store) →

Nachschlagewerke

Code of Federal Regulations (Kostenlos, App Store) →

United States Code (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

CalculatorWatch (Kostenlos, App Store) →

iReview (Kostenlos, App Store) →

Eval (Kostenlos, App Store) →

TextEdit+ (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 10 15 um 11 03 02

Reisen

Salvador Tourist Guide (3,49 €, App Store) →

Lanzarote Island Travel Guide (3,49 €, App Store) →

Soziale Netze

Inspme - A Dribbble Client (Kostenlos, App Store) →

Twitterrific 5 for Twitter (Kostenlos+, App Store) →

Spiele

World Conqueror 3 (Kostenlos+, App Store) →

Watch Tag (Kostenlos, App Store) →

Beauty Jump (Kostenlos, App Store) →

Achtung (Kostenlos+, App Store) →

Cute Doll Dish Washing And Dress Up Pro (Kostenlos, App Store) →

Number World Adventure (Kostenlos, App Store) →

Deer Hunting Christmas Hunter: Stag Sniper Hunting (3,49 €, App Store) →

Block vs Block II (Kostenlos, App Store) →

Office Story (Kostenlos+, App Store) →

Color Book - Colour your black and white pictures (Kostenlos, App Store) →

Words Search Game (Kostenlos+, App Store) →

Sport

Ski Better with Ali (Kostenlos, App Store) →

Sticker

????365????? (Kostenlos, App Store) →

???????? (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft 

????????? ????? ??? ??? ?? 2017 ??? (Kostenlos, App Store) →

SpeakChinese 2 (Pinyin + 8 Chinese TTS Voices) (5,49 €+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia Body Cardio: Smarte Waage kostet bei Saturn & Amazon heute nur 139 Euro

Wer sein Gewicht auch per App verfolgen möchte, sollte heute zur Nokia Body Cardio greifen.

nokia body cardio

Heute gibt es bei Saturn die smarte Waage „Nokia Body Cardio“ (vormals Withings Body Cardio) für nur 139 Euro im Angebot. Der Preisvergleich liegt bei 170 Euro.

  • Nokia Body Cardio bei Saturn für 139 Euro (zum Angebot)
  • Nokia Body Cardio bei Amazon für 139 Euro (Amazon-Link)

Die Body Cardio kann nicht nur das Gewicht ermitteln, die Herzfrequenz messen und die Körperfettmasse bestimmen, sondern kümmert sich auch um die Herzgesundheit. Die kinderleichte Einrichtung erfolgt über die Health Mate-App (App Store-Link), in der ihr auch alle gespeicherten Daten einsehen und analysieren könnt. Ebenso werden die Daten auf Wunsch mit Apple Health abgeglichen. Neben dem Gewicht kann die Nokia Body Cardio viele weitere Werte anzeigen: Gewichtsverlauf, Fettmasse, Gesamtkörperwasser, Wetter, Herzfrequenz, Knochenmasse, Muskelmasse sowie die Anzahl der Schritte am Vortag.

Die Waage erkennt bis zu acht Personen, die Daten werden unabhängig in verschiedenen Profilen gespeichert. Die Nokia Body Cardio ist nur 1,8 Zentimeter dünn und damit einen halben Zentimeter schmaler als der Vorgänger Smart Body Analyzer. Das dürfte unter anderem damit zusammenhängen, dass statt Batterien nun ein Akku verbaut ist, dieser muss aber wirklich sehr selten aufgeladen werden.

Ich selbst habe die Waage schon seit Jahren im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Bei mir steht zwar noch Withings drauf, aber das tut der Funktionalität ja keinen Abbruch.

Nokia Body Cardio - WLAN-Körperwaage für...
9 Bewertungen
Nokia Body Cardio - WLAN-Körperwaage für...
  • Sie erhalten eine allgemeine Bewertung zu Ihrer Herzfrequenz und der Pulswellengeschwindigkeit. Letztere ist ein medizinisch anerkannte, revolutionärer Weg zur Beurteilung der...
  • Vollständige Analyse der Körperzusammensetzung: Kontrollieren Sie Ihr Gewicht (verfügbare Maßeinheiten: kg, lb, st lb), Ihren Körperfett- und Wasseranteil sowie Ihre Muskel- und Knochenmasse. Der...

Der Artikel Nokia Body Cardio: Smarte Waage kostet bei Saturn & Amazon heute nur 139 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn: Seagate 2,5-Zoll-Festplatte mit 1 TB für nur 49,99 Euro

Saturn verkauft heute die 2,5″ Festplatte mit 1 TB Speicher günstiger.

Seagate Expansion PortableDie „Seagate Expansion Portable“ mit 1 TB Speicher gibt es bei Saturn deutlich günstiger. Die 2,5 Zoll große Festplatte mit einer Speicherkapazität von 1 TB kostet nur heute 49,99 Euro. Im Preisvergleich werden mindestens 59 Euro fällig. Die Festplatte eignet sich perfekt als Time Machine Backup Volume und als Speicherplatzerweiterung, dank der kompakten Ausmaße und der Stromversorgung über USB eignet sich das Modell auch perfekt zur mobilen Nutzung mit dem MacBook.

  • Seagate Expansion Portable 1TB für 49,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 59 Euro

Die Festplatte kommt im Format 2,5 Zoll daher und benötigt daher keine zusätzliche Stromversorgung über ein klobiges Netzteil. Per USB 3.0 wird eine schnelle Übertragungsgeschwindigkeit erreicht, natürlich ist die Platte auch mit USB 2.0 kompatibel. Die Festplatte ist für Windows vorformatiert, die Nutzung am Mac ist aber natürlich auch kein Problem. Bei über 1000 Amazon-Bewertungen gibt es im Schnitt 4,4 von 5 Sternen.

Der Artikel Saturn: Seagate 2,5-Zoll-Festplatte mit 1 TB für nur 49,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Genehmigung für Datenzentrum in Irland

irland_daten

Mehr als 2,5 Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple im Februar 2015 angekündigt hatte, zwei neue Rechenzentren in Europa zu errichten. Insgesamt 1,7 Milliarden Euro sollten in Irland und Dänemark investiert werden. Nun hat Apple die endgültige Genehmigung für das Datenzentrum in Irland erhalten. Apple hat nun die abschließend Genehmigung erhalten, sein neues Rechenzentrum (...). Weiterlesen!

The post Apple erhält Genehmigung für Datenzentrum in Irland appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wordor

Eine Utility-Anwendung, mit der Kreuzworträtsel- und Rechtschreibenthusiasten die richtigen Wörter finden können.

App Funktionen:
Kreuzworträtsel-Modus, um fehlende Zeichen zu finden, wenn Sie Kreuzworträtsel spielen.
Rechtschreibmodus mit einer begrenzten Anzahl von Zeichen hilft Ihnen, die richtigen Wörter zu buchstabieren.
Link-Modus, Wort aus einer Buchstabenmatrix suchen.
Erweitern Sie Ihren Wortschatz durch eigene Wörter und verwenden Sie ihn später.
Unterstützung der Synchronisierung zwischen mehreren Macs über iCloud.
Support Touch Bar.

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Kommentare. Teilen Sie uns mit, wie Ihnen Wordor gefallen hat und welche Änderungen Sie in den kommenden Updates sehen möchten. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Wordor (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iOS gewinnt in verschiedenen Ländern deutlich Marktanteile hinzu

Nach wie vor gibt es eigentlich nur zwei wirklich ernstzunehmende mobile Betriebssysteme am Markt: iOS und Android. Traditionell ist das Apple-System in den USA besonders stark, während in anderen Regionen der Welt, darunter auch Deutschland Android ganz klar den Ton angibt. Aktuellen Zahlen der Marktbeobachter von Kantar Worldpanel konnte Apple jedoch im August 2017 zum Teil deutlich zulegen, während Android nur minimal gewachsen ist. Und dies gilt nicht nur für die USA, sondern auch für Deutschland. Den Analysten zufolge kommt Android hierzulande auf einen Marktanteil von 81,5% und legt damit im Vergleich zum Vorjahr 0,2% zu. Apple hingegen konnte seinen Marktanteil gleich um knapp 3% von 14,2% im August 2016 auf nun 17% erhöhen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Dateien zwischen lokalen Mac Nutzern teilen

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr Dateien zwischen mehreren Nutzern auf einem Mac teilen könnt.

Es kommt des Öfteren vor, dass ein Mac von mehreren Personen genutzt wird. Jeder hat dabei sein eigenes Profil, um seine Daten auch für sich zu behalten. Doch was tun, wenn es doch Dokumente gibt, die Ihr mit den anderen Nutzern teilen wollt?

Die Lösung ist ein geteilter Ordner. Dieser ist auf jedem macOS-System standardmäßig vorhanden. Ihr findet ihn im Finder wenn Ihr links auf „Macintosh HD“ klickt und dann auf Benutzer > Geteilt.

Zu teilende Dateien kopiert Ihr einfach in diesen Ordner hinein. Sobald sich dann ein anderer User einloggt, kann er sie in dem Ordner sehen – aber nicht bearbeiten oder löschen.

Einfach Dokumente zwischen Nutzern freigeben

Eine Alternative ist der Ordner „Öffentlich“, der für jeden Nutzer . Diesen findet Ihr unter Macintosh HD > Benutzer > (Name des Nutzers) > Öffentlich. Auch hier gilt, dass niemand außer der jeweilige User, dem der Ordner zugewiesen ist, die Dateien löschen oder bearbeiten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kooperation mit LG für faltbares iPhone?

iPhone-X-und-X-Plus-Front

Apple hat noch nicht einmal sein iPhone X auf dem Markt und schon brodelt die Gerüchteküche. Offenbar arbeitet Apple an einem Nachfolgemodell und plant eine Revolution. Das Kulthandy wird wohl generalüberholt und erhält ein faltbares Display.

Die Gerüchteküche brodelt bereits, was nach dem randlosen iPhone kommen könnte. Schließlich steckt im revolutionären randlosen iPhone X eine fünfjährige Vorbereitungszeit. 2012 entschied Apple erstmals ein solches Smartphone auf den Markt zu bringen. Drei Jahre später ging Apple von der Theorie in die Praxis über.

Die Entwicklung war zweitaufwändig und kostete Apple weitere zwei Jahre. Wie Apples Designchef Jony Ive während der „TechFest“-Konferenz in New York verriet, benötigte Apple insgesamt fünf Jahre für das neue Flaggschiff iPhone X.

Hilfe von LG

Genau wegen dieser Aussage spekulieren nun Apple-Kenner, was denn nun als nächstes kommen könnte. Eine mögliche Antwort liefern Insider aus Asien. Die südkoreanische Ausgabe des Wirtschaftsmagazins „The Investor“ berichtet, dass Apple offenbar an einem iPhone arbeitet, dessen Display sich falten lässt. Hilfe bekommt der Konzern von Displayhersteller LG.

Nicht nur Apple, sondern auch andere Hersteller arbeiten offenbar an faltbaren, biegsamen und knickbaren Displays. Handy-Gigant Samsung hatte bereits vor wenigen Wochen angekündigt, 2018 mit einem entsprechenden Gerät auf den Markt zu gehen. Konzepte und Bilder tauchen hin und wieder im Netz auf.

Quelle: areamobile

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

App der Woche: My Postcard [+ Video]

Ihr kennt das: Letzer Tag im Urlaub und Ihr liegt gemütlich am Strand, wollt beim Städtetrip ein letztes Mal den Eifelturm sehen oder seid grade auf Rundreise, aber eigentlich wolltet Ihr doch der Familie und Freunde noch eine Postkarte aus dem Urlaub schicken? Warum nicht mal was ganz persönliches an die Lieben in der Heimat schicken? Das geht mit unserer App der Woche: MyPostcard

Die App ermöglicht Euch ganz personalisierte Postkarten zu verschicken, eine Postkarte mit dem Standardfoto des Eifeltrum’s ist irgendwie langweilig. Viel besser macht Ihr einfach ein cooles Selfie von Euch mit dem Eifeltrum und lasst es in vier einfachen Schritten als Postkarte versenden. Wenn die App aus dem App Store heruntergeladen ist, könnt Ihr Euch ganz schnell mit Facebook einloggen, alternativ könnt Ihr Euch auch normal registrieren. Guthaben könnt Ihr per PayPal oder Kreditkarte aufladen, eine Postkarte kostet 1,99 Euro wobei es auch noch teurere Produkte, wie zum Beispiel die Grußkarte gibt. Die komplette Einrichtung abgeschlossen? Dann geht es in vier einfachen Schritten zu Eurer ganz persönlichen Postkarte.

In vier Schritten zur eigenen Postkarte

Schritt 1 – Produkt auswählen: Neben den Postkarten könnt Ihr auch andere Produkte mit eurer ganz persönlichen Note versenden. Ihr habt die Möglichkeit im ersten Schritt zwischen einer Postkarte, einer Grußkarte (aufklappbar), XXL Karten, Foto Abzügen oder Geschenkkarten zu wählen, preislich beginnen diese bei 1,99 Euro. In unserem Test entscheiden wir uns für die moderne Postkarte und gehen weiter zu Schritt 2.

Schritt 2 – Stil auswählen: Habt Ihr Euch für ein Produkt entschieden geht es weiter zum nächsten Schritt, einen entsprechenden Stil der Karte auszuwählen. Auch hier habt Ihr wieder die Qual der Wahl: Zur Verfügung stehen verschiedene Ausführungen der Fotoseite von einer ganz klassischen Karte mit einem einzelnen Bild, über eine Multikarte mit sechs Bildern, bis hin zu einer modernen Aufteilung mit einem breiten Bild und darunter drei quadratischen. Aktuell stehen insgesamt zehn verschiedene Stile zur Verfügung.

Foto Postkarten MyPostcard SC

Foto Postkarte – MyPostcard

Schritt 3 – Foto auswählen: Habt Ihr Euch auch für ein Stil entschieden? Super! Dann könnt Ihr nun Euer Foto, beziehungsweise Eure Fotos, auswählen. Dafür könnt Ihr direkt eins aus der App heraus aufnehmen oder ein bereits vorhandenes auswählen, aber auch auf Eure Instagram Fotos zurück greifen. Für Rundreisende: Ihr könnt auch Euren Standort auf coole und kreative Art auf die Karte bringen. Dazu gebt Ihr einfach der App Euren Standort frei und MyPostcard erzeugt eine Landkarte die Ihr als Bild verwenden könnt! Alle Fotos könnt Ihr natürlich bearbeiten, dass heißt skalieren, rotieren, aber auch Effekte und Text darüber legen.

Schritt 4 – Text schreiben: Neben Fotos gehört zu so einer Postkarte natürlich auch Eure Nachricht. Tippt Eure Zeilen und die Adresse des Empfängers ein schon seit Ihr fertig. Anders als auf einer echten Postkarte dürft Ihr Euch hier mal verschreiben, man kann es ja löschen. Aber selbst beim Text gibt es noch mal Gestaltungsspielraum, so könnt Ihr zwischen vier Schriftarten in jeweils vier verschiedenen Größen wählen. Alle Schriftarten sind in einem handschriftlichen Look, was der Karte nochmals eine persönliche Note verleiht.

Fazit: Postkarten versenden mit dem gewissen Etwas

Na? Alle vier Schritte durchgeführt? Dann könnt Ihr jetzt prüfen, ob alles seine Richtigkeit hat und Eure ganz persönliche Postkarte versenden. Mit MyPostcard habt Ihr im Urlaub nicht nur an Eure Lieben gedacht, sondern auch eine kreative und persönliche Postkarte versendet die in Erinnerung bleibt. Dabei sind die Kosten nicht wesentlich höher als würdet Ihr eine 0815-Karte versenden. Im nächsten Urlaub wird auf jeden Fall eine MyPostcard Karte versendet, mal sehen ob sich Freunde und Familie freuen!

MyPostcard aus dem AppStore laden!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Am I Online? – Internet Status

Überprüfen Sie, ob Ihr Internet online ist, indem Sie ein Symbol in der MacOS-Statusleiste betrachten. Dies ist die richtige App für Sie, wenn Sie wissen wollen, ob Ihr online weil –

• Es dauert eine lange Zeit, um eine Seite zu laden?
• „Seite nicht gefunden“ Nachrichten im Browser?
• Ihre internetfähigen Apps scheinen offline zu sein und nicht synchron zu sein?
• Wollen Sie wissen, ob Ihre Internetverbindung funktioniert?
• Wollen Sie wissen, ob Wi-Fi oder verdrahtet oder eine Bluetooth-Verbindung für den Internet-Zugang verwendet wird?

Bildschirmfoto 2017 10 15 um 11 00 56


Die App hängt auf Netzwerkänderungsereignisse und bestimmt, ob Sie online sind oder nicht und aktualisiert das Symbol in der Statusleiste. Es zeigt auch nützliche Details wie WIFI, Wired Ethernet, Bluetooth, USB etc. – welche dieser Verbindungen für den Internet-Zugang genutzt wird. Es zeigt auch die öffentliche IP-Adresse zu handlich im Menü. Option + Klicken Sie hier, um detailliertere Informationen über die angeschlossene Schnittstelle zu sehen.

Glückliches Surfen …

Am I Online? - Internet Status (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preiskracher: iPhone 7 32GB vorübergehend nur 539 Euro

Jede Woche Sonntag legt Mobilcom Debitel einen neuen Preiskracher auf. In dieser Woche steht dabei das iPhone 7 im Mittelpunkt. Dieses erhaltet ihr ab sofort und zeitlich befristet zum Deal-Preis von nur 539 Euro. Ihr spart somit satte 90 Euro zu Preis im Apple Online Store.

iPhone 7 32GB vorübergehend nur 539 Euro

Mobilcom Debitel hat einen neuen Preiskracher aufgelegt und in dieser Woche dreht es sich um das iPhone 7. Genauer gesagt, geht es um das iPhone 7 mit 32GB Speicherkapazität in der Farbe Diamantschwarz. Die Aktion läuft nur wenige Tage bis zum 18.10. bzw. solange der Vorrat reicht.

Apple hat vor wenigen Tagen das neue iPhone 8 und iPhone X vorgestellt. Falls euch diese Gerate aus welchen Gründen auch immer nicht zusagen sollten, so ist das iPhone 7 eine echte Alternative. Zumal es deutlich preiswerter zu kaufen ist.

Das iPhone 7 verfügt unter anderem über ein 4,7 Zoll Retina HD Display, A10-Chip, 3D Touch, 7MP Frontkamera, 12MP Kamera, Bluetooth, Wifi, Lightning und vieles mehr. Schnäppchenjäger haben ab sofort die Möglichkeit, dieses dieses Gerät mit 32GB und in der beliebten Farbe Diamantschwarz zu sichern. Das Angebot ist maximal bis zum 18.10. oder solange der Vorrat reich gültig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iPhone Filmemacher: Mini Slider mit Target Focus Tracking

Mit unserem neuen nur 28 cm großen Mini Slider powered by Wolffilms können Smartphone Filmemacher nicht nur kinoreife Kamerafahrten machen, sondern auch gleichzeitig ein gewünschtes Objekt oder eine Person automatisch im Focus behalten. Mit zwei Stellschrauben seitlich an den Enden des Sliders kann man einfach das gewünschte Motiv zentrieren und dann bei Sliderfahrten dieses so automatisch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lustiger Notfalleinsatz der Polizei wegen Notruf eines Kindes

Notfalleinsätze sind normalerweise nicht lustig. Das hatten auch die Polizisten und die Helfer des Rettungsdienstes im Kopf, als sie zur Wohnung einer Mutter eilten, weil ein Kind um Hilfe rief. Die Mutter habe Medikamente genommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Faltbares iPhone? Apple arbeitet wohl mit LG zusammen

iPhone-X-und-X-Plus-Front

Beim iPhone X ist Apple voll von Samsung abhängig. Bei künftigen Entwicklungen gibt es angeblich einen anderen Partner. Eine der nächsten iPhone-Generationen soll angeblich mit einem faltbaren Bildschirm ausgeliefert werden. Dazu arbeitet Apple einem Bericht aus Korea zufolge nicht mit dem OLED-Lieferanten für das iPhone X, Samsung, zusammen, sondern mit dessen heimischem Konkurrenten LG. Apple (...). Weiterlesen!

The post Faltbares iPhone? Apple arbeitet wohl mit LG zusammen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Battleship Lonewolf – Space TD

Flug durch den Raum, befehlen Sie Ihr Schiff und führen Sie epischen Krieg in der Galaxie.
Fünf Sterne Raumturm Verteidigung Shooter.
FLUG DURCH SPACE: Stellen Sie den Raumschlachtschiff Lone Wolf bereit, um epischen Krieg im Raum zu führen
ARM UND UPGRADE IHR SCHIFF: Strategische Bildung von physischen und optischen Waffen zusätzlich zu verschiedenen Türmchen und aktive Fähigkeiten
BATTLE DIVERSE ENEMIES: Konflikt endet nie. Fortsetzen Sie Ihre Reise nicht nur in der Mission, sondern auch im Überlebensmodusv

Battleship Lonewolf - Space TD (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SSDs von Drittanbietern haben mit High Sierra Probleme

Wer einen Mac besitzt, der mit einer austauschbaren SSD versehen ist und High Sierra aufspielt, bekommt mitunter Probleme, das Betriebssystem auszuführen oder gar zu installieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: TextBar v3 · GeekTool für die macOS Menüleiste (reinvented)

Wer hier schon etwas länger mitliest, wird bestimmt schon mal über TextBar, eine App, mit der man beliebigen Text oder Ergebnisse von Skripten in der macOS Menüleiste anzeigen und in gewissen Abständen automatisiert aktualisieren lassen kann, gestolpert sein.

Jetzt wurde TextBar in Version 3 veröffentlicht, die sich hauptsächlich der benutzerfreundlichen Konfiguration widmet.

Deutlich wird das in den komplett überarbeiteten Einstellungen, die jetzt wesentlich übersichtlicher sind.

Hier kann man nun erstmalig auch Shortcuts zum Aktualisieren von Skripten vergeben oder Icons per drag-and-drop hinzufügen.

Neu ist auch die überarbeitete Exportfunktion, mit der man seine TextBar Elemente sichern und mit anderen TextBar Nutzern teilen kann.

Preise und Verfügbarkeit

Für Bestandskunden ist das Upgrade auf TextBar v3 kostenfrei.

Neukunden können die App für 2,99 US-Dollar direkt beim Entwickler kaufen. Zur Installation wird jetzt OS X 10.10 Yosemite vorausgesetzt.

Zum kostenlosen Ausprobieren steht außerdem eine auf sieben Tage begrenzte Testversion zur Verfügung. Bei GitHub findet man etliche kleine Skripte, die für den Einstieg bestens geeignet sind.

-> http://richsomerfield.com/apps/textbar


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes mit App Store auf dem PC oder Mac wiederherstellen – so geht’s

App-kostenlos IconMit der Veröffentlichung von iTunes 12.7 im September 2017 hat Apple die Apps aus iTunes für PC und Mac entfernt. Damit hat man all die Nutzer vor den Kopf gestoßen, die ihre Apps auf dem PC oder Mac gekauft und verwaltet haben. Bei begrenztem Speicherplatz auf den Mobilgeräten hatten es sich einige so eingerichtet, dass sie ihre Verwaltung für Apps in iTunes am Mac oder PC vorgenommen hatten – was auch durchaus Sinn macht.

Da das Löschen des App Stores aus iTunes für PC und Mac doch für einigen Ärger gesorgt hat, musste Apple jetzt reagieren und hat nun eine Möglichkeit geschaffen, wie man sozusagen als Downgrade wieder an die ältere Version von iTunes (12.6.3) kommen kann. Offiziell ist das zwar nur für Unternehmen, aber jeder kann diesen Weg nutzen, um wieder auf PC oder Mac wie gewohnt auf den App Store zuzugreifen.

Auf einer eigens eingerichteten Support-Seite kann man nun die ältere Version von iTunes runterladen und hat damit auch wieder den App Store auf dem Computer. Allerdings hat Apple hier mal wieder nicht zuende gedacht. Wenn man diese Version installiert, kann sie nicht gestartet werden, wenn man vorher iTunes 12.7 installiert hatte. Das liegt an der Musikbibliothek, die vom neuen iTunes angelegt wurde. Die Datei iTunes Library muss deshalb manuell gelöscht werden, erst dann startet die Version 12.6.3 ohne Probleme.

Vorgehen Schritt für Schritt:

  1. iTunes 12.7 deinstallieren
  2. Datei iTunes Library manuell löschen (Finden über die Dateisuche auf dem Rechner, bei Windows im Start-Menue)
  3. iTunes 12.6.3 hier runterladen
  4. 4. iTunes 12.6.3 installieren und öffnen
  5. Fertig!

Leider äußert sich Apple nicht dazu, ob diese iTunes Version nun auch weiter gepflegt wird, aber für alle, die wie ich mit iTunes auf dem Rechner arbeiten, ist das immerhin ein Schritt, der die jüngsten Probleme lösen hilft. Um diese Version zu installieren, muss man vorher die installierte Version vom Computer entfernen und kann dann eine frische Installation vornehmen.

Wie schon öfter in der Vergangenheit, spricht Apple nicht offen über Fehler und fragt die Nutzer auch nicht, ob beabsichtigte Änderungen von ihnen als Verbesserungen oder Verschlechterungen des Services wahrgenommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatt-Aktionen zum Sonntag: iPad Pro, MacBook Pro, 3TB Festplatten, Amazon Echo, Nokia Body Cardio und mehr

Wir nutzen den heutigen Sonntag, um euch auf verschiedene Deals von Händlern aufmerksam zu machen Unter anderen gehen wir dabei auf Angebote von Gravis, Saturn, Amazon und Media Markt ein. Ist das passende Angebot für euch dabei? Dann greift zu.

Amazon Blitzangebote

Über den Tag verteilt schickt Amazon auch heute wieder zahlreiche Angebote ins Rennen. Dabei bedient sich der Online Händler nahezu am gesamten Produktsortiment. Ihr findet Kopfhörer, Lautsprecher, Powerbanks und vieles mehr.

MediaMark-Deals

iPad Pro bei CyberPort

Bei Cyberport steht das 12,9 Zoll iPad Pro (2015) im Mittelpunkt. Genauer gesagt, handelt es sich zm das Wifi-Modell mit 256GB Speicher in Spacegrau. Dieses erhalte ihr vorübergehend zum Preis von nur 799 Euro anstatt 1119 Euro.

Gravis

Auch Gravis dreht zum Wochenende an der Preisschraube und reduziert ein paar Interessante Produkte. So werden unter anderem das MacBook Air und MacBook Pro sowie eine 3TB Festplatte im Preis reduziert.

Saturn

Zum guten Schluss blicken wir noch zu Saturn. Auch der Saturn reduziert am heutigen Sonntag die Preise. Das Ganze läuft unter dem Motto „Super Sunday“. Unter anderem erhaltet ihr eine 1TB Seagate Festplatte, Nokia Body Cardio Wifi-Waage und JBL Kopfhörer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder-App „Sago Mini Monsters“ mit Halloween-Update & Gratis-Aktion

Abermals möchten wir gerne auf eine tolle Kinder-App aufmerksam machen. Heute wird Sago Mini Monsters verschenkt.

sago mini monsters

Für eure Kids haben wir heute eine fröhliche Nachricht. Die Kinder-App Sago Mini Monsters (App Store-Link) wird aktuell verschenkt und hat erst vor wenigen Tagen neue Halloween-Inhalte bekommen. Der sonst 3,49 Euro teure Download ist noch kurzzeitig kostenlos, 87,7 MB groß und für iPhone und iPad verfügbar.

Das Update auf Version 2.0 fügt neue Halloween-Sticker, -Themes und weitere tolle Sachen hinzu, mit denen die Kids die Figuren ausstatten können. Weiterhin lassen sich die Monster verkleiden, einfärben, füttern und dekorieren. Zusätzlich können Augen, Hörner und Münder ausgetauscht werden, ebenso lassen sich die Zähne putzen.

Wenn man sein Monster vollendet hat, kann man ein Foto knipsen und diese mit Mama oder Papa teilen. Die Applikation richtet sich an Kinder im Alter zwischen zwei und vier Jahren und verzichtet auf Werbung sowie In-App-Käufe – und ist demnach kinderfreundlich.

WP-Appbox: Sago Mini Monsters (Kostenlos, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Kinder-App „Sago Mini Monsters“ mit Halloween-Update & Gratis-Aktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay & Co.: Barclays-CEO sieht Konkurrenz für Banken

Apple Pay & Co.: Barclays-CEO sieht Konkurrenz für Banken auf apfeleimer.de

Was Mobile Payment anbelangt, haben Apple Pay & Co. natürlich durchaus Interesse generiert, auch von Seiten der Banken. Denn für diese ist mit Apple, Amazon & Co. ein komplett neues Feld der Konkurrenz entstanden, das aufgrund seiner Kundenbindung einen Vorteil gegenüber den Banken hat.

Apple Pay als Konkurrenz für klassische Banken

Eine Gefahr für die Banken sieht dabei auch Barclays-CEO Jes Staley, der die Banken in einer Position sieht, die eine Verteidigung gegen die Neuankömmlinge im Bankenbereich notwendig macht. So müssen sich die Banken gegen Apple, Amazon & Co. entsprechend zur Wehr setzen.

Ansonsten droht den klassischen Banken der Weg auf die lange Bank in der Gunst der Kunden. Laut Staley ist das Segment der Mobile Payments in den kommenden 15 Jahren das vermutlich wichtigste für Banken. Dementsprechend müssen diese klug gegen Apple und andere neue Konkurrenten agieren.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Barclays-CEO will Verteidigung der Banken

Ob sich die klassischen Banken gegen Apple & Co. tatsächlich durchsetzen können, bleibt abzuwarten. Zumindest dürften Apple und Amazon gerade bei jungen Leuten einen sehr guten Ruf genießen, der sich als entscheidender Vorteil gegenüber den klassischen Banken erweisen könnte. Schließlich ist beispielsweise das iPhone als Statussymbol quasi anerkannt, ob das eigene Girokonto dagegen bei der Sparkasse, der Commerzbank oder einer sonstigen Bank besteht, dürfte für das „Hip-sein“ uninteressant sein.

Der Beitrag Apple Pay & Co.: Barclays-CEO sieht Konkurrenz für Banken erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doppel-Browser Dual Browser (Paid)

Möchten Sie den Browser benutzen, um alle Arten von Informationen gleichzeitig zu durchsuchen? Inklusive: Netzwerk, Video, Lager, News, Übersetzung … und so weiter.

Jetzt ist diese App sicher, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen!

Dual-Browser in einem Display!
Browsen im Web wird einfacher und effizienter!

Eigenschaften:
1. Gleichzeitiges Anzeigen des Dual-Webbrowsers.
2. Schaltfläche „Vorherige / Nächste Seite“.
3. Schaltfläche „Bildschirm teilen“.
4. Dual-Fenster erweitern Modus.
5. Schaltfläche „Vorherige / Nächste URL“.
6. Schaltfläche URL speichern.
7. Leichtes UI-Design zu reduzieren Speicherverbrauch kann die Leistung zu erhöhen.
8. Dieser Browser hat eine unabhängige Fähigkeit, Video auf einem der Dual-Web-Browser anzuzeigen.

Doppel-Browser Dual Browser (Paid) (10,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Mit iOS 11 könnt ihr euer iPhone und iPad ohne den Powerbutton ausschalten

iOS 11 bringt allerhand Neuerungen mit sich. Die großen Veränderungen sind meist auf den ersten oder zweiten Blick sichtbar. Allerdings hat Apple seinem neuen Betriebssystem auch viele kleine Anpassungen spendiert. Nun zeigt sich eine weitere kleine Neuerung.

iPhone ohne Powerbutton ausschalten

iOS 11 beinhaltet viele kleine Änderungen. Mit iOS 11 habt ihr ab sofort die Möglichkeit, euer iPhone und iPad ausschalten, ohne den Powerbutton drücken zu müssen. Natürlich kann man über den Sinn und Zweck diskutieren, wie nützlich es ist, das iPhone oder iPad per Software auszuschalten. Aber sollte der Powerbutton aus welchen Gründen auch immer mal nicht funktionieren, kann man das Gerät ausschalten und so resetten.

Um euer iOS-Gerät unter iOS 11 per Software auszuschalten ruft ihr Einstellungen -> Allgemein auf und scrollt nach ganz unten. Dort findet ihr den Menüpunkt „Ausschalten“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schoktober bei Saturn: NOKIA Body Cardio, Seagate 1 TB Festplatte und Sound-Gadgets im Angebot

Während für den einen der Oktober einfach nur kalt ist, ist für Saturn dieses Jahr der Schoktober. Unter diesem Motto bietet man auch diesen Sonntag verschiedene Produkte zu reduzierten Preisen an. Darunter diesmal die NOKIA Body Cardio (ehemals von Withings vertrieben), eine externe 1 TB Festplatte von Seagate, ein Sony Bluetooth-Lautsprecher sowie JBL Kopfhörer an.

*UPDATE*: Wie in den Kommentaren von Sharan darauf hingewiesen wurde, gibt es manch ein Produkt jetzt auch zum gleichen Preis bei Amazon. Ich habe sie hier mal eingefügt. Entscheidet euch also selbst, wo ihr bestellen möchtet. : )

Alle Angebote, die Saturn hier anbietet, gelten nur bis Montag, 9 Uhr in der früh. Dafür sind die Versandkosten reduziert worden und ihr müsst diese bei den Angeboten nicht zahlen.

Wie immer bietet Saturn eine Vielzahl an Produkten an, welche ich nicht alle für relevant für euch halte. Das ist allerdings eine subjektive Meinung von mir. Gerne könnt ihr euch selber eine bilden, in dem ihr euch die Aktionsseite und alle Angebote anschaut.

NOKIA Body Cardio, Personenwaage für 139 €

Die Body Cardio ist dem einen oder anderen vielleicht noch vom französischen Smart-Health-Hersteller Withings bekannt. NOKIA hat eben diese Firma aufgekauft, um sich in dem Markt zu positionieren. Die gleich gute Qualität nun zu einem Angebotspreis. Anstatt 167,99 € zahlt ihr am Super Sunday nur 139 €!



SEAGATE Expansion+ Portable, 1 TB, Schwarz, Externe Festplatte, 2.5 Zoll für 49,99 €

Mit 1 Terabyte Speicherplatz und einer Größe von 2,5 Zoll ist die SEAGATE Festplatte eine ideale Lösung für eure BackUps. Jetzt anstatt für 69,99 € für 49,99 €.

JBL E35, On-ear Kopfhörer, Headsetfunktion für 33 €

Die JBL E35 sind klassische On-Ear Kopfhörer mit Klinke-Anschluss und Headsetfunktion. Mit einer Bewertung von 4,5 von 5 Sternen der ideale Begleiter für den Musikgenuss im Alltag. Im Angebot anstatt für 69,99 € jetzt für 33 €.

SONY SRS-XB10, Bluetooth Lautspecher für 29,99 €

Mit dem SRS-XB10 erhaltet ihr einen mobilen und schlichten Bluetooth Lautsprecher für den gemütlichen Musikabend mit euren Freunden. Im schlichten schwarz gehalten, erhaltet ihr ihn im Super Sunday derzeit anstatt für 59,99 € für 29,99 €.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay Cash: Interne Tests wurden ausgeweitet

Apple Pay Cash: Interne Tests wurden ausgeweitet auf apfeleimer.de

Mit Apple Pay Cash hat Apple einen P2P-Dienst für mobile Zahlungen vorgestellt, der Teil von Apple iOS 11 ist. Allerdings hat Apple während der iPhone-X-Präsentation auch mitgeteilt, dass Pay Cash nicht direkt zur Verfügbarkeit von iOS 11 nutzbar sein wird.

Apple Pay Cash: Apple hat Tests erweitert

Noch vor dem offiziellen Launch hat Apple nun auf jeden Fall die internen Tests ausgeweitet. So steht Pay Cash nunmehr auch den Retail-Mitarbeitern von Apple zur Verfügung, die den Dienst ebenfalls auf Herz und Nieren testen können.

Für Apple ist die Erweiterung des Tests auf jeden Fall sinnvoll, alleine aufgrund der Anzahl der Retail-Mitarbeiter. Auf diesem Weg kann Apple den Dienst nämlich unter höherer Belastung testen als noch bisher. Denn auch die Verfügbarkeit des Dienstes für Nutzer dürfte eine große Rolle für den Erfolg spielen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Launch noch in diesem Monat denkbar

Wann genau Pay Cash als Option zur Verfügung stehen wird, ist bisher noch nicht offiziell bekannt. Auf der Website von Apple lassen sich aber Hinweise finden, die auf einen Launch noch im Oktober 2017 hindeuten. Ob es zu diesem kommen wird, könnte auch vom Erfolg des erweiterten Tests abhängen.

Der Beitrag Apple Pay Cash: Interne Tests wurden ausgeweitet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massage Maps

Karten der Massage der Reflexzonen


Die Anwendung basiert auf der Theorie der Reflexzonenmassage. Reflexzonenmassage bietet uns eine effektive alternative Methode der Massage. Dieses Verfahren verwendet Drucktechniken auf bestimmte Bereiche des Körpers. Diese Bereiche spiegeln reale Organe. Die Massage der Reflexzonen wie wirkt sich positiv auf Ihren Körper und Gesundheit. In einigen Fällen kann es verschiedene Krankheiten zu heilen.

Hauptmerkmale
– Karten der Reflexzonen auf verschiedene Körperteile.
– Komfortable Navigation über Karten.
– Verschiedene Ansichten des Körperteils.
– Listen von den Organen und Symptome für jede Karte.
– Suche in den Listen, und Übergang in den reflexiven Zone auf der Karte.

Massage Maps (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt Mysphere: Spektakulärer Kopfhörer nach legendärem Vorbild in den Startlöchern

Viele von Ihnen erinnern sich bestimmt noch an den futuristisch anmutenden AKG K 1000 "Kopflautsprecher" aus dem Jahre 1989. Kaum ein anderer hat jemals das Grundprinzip von Bügelkopfhörern so extravagant umgesetzt. Die Idee: Anstatt zwei Gehäuse direkt auf den Ohren zu tragen, wurden die Treiber des K 1000 mehr oder weniger freischwebend vor den Ohren gehalten und damit das Prinzip der offenen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Was plant Apple mit der Schlafanalyse-Plattform von Beddit?

Im Mai kaufte Apple Beddit. Das Unternehmen entwickelt gesundheitsbezogene Hardware, wobei sich Apple speziell für die Schlafanalyse-Plattform von Beddit interessiert haben dürfte. Hier war das erfolgreichste Produkt der Firma ein Schlafmonitor, der zuletzt exklusiv über Apples Online Shop verkauft wurde. Wie MacRumors bemerkt hat, scheint Apple den Beddit 3 Sleep Monitor nicht weiter zu verkaufen. Somit kommt die Frage auf, welche Pläne Apple mit den „Schlaf-Experten“ hat.

Ein Vorläufer für die Apple Watch?

Wer derzeit einen Beddit 3 Sleep Monitor kaufen möchte, wird zumindest in den USA keinen Erfolg haben. So ist das Gerät bereits seit Anfang Oktober nicht mehr im US-Store von Apple erhältlich. Ein klares Indiz, dass Apple dem Gerät den Laufpass gegeben hat. In Deutschland scheinen derweil noch einige Exemplare auf Lager zu sein. Hier wird das Produkt noch als lieferbar gelistet.

Die Schlafanalyse-Plattform von Beddit wird jedoch Apple noch hilfreich sein. Immerhin plant man mit der Apple Watch so viele Gesundheitsdaten zu erfassen, wie es nur möglich ist. Da gehört natürlich auch der Schlaf dazu und genau hier scheint sich die Zukunft von Beddit zu entwicklen.

Momentan sammelt man noch fleißig Daten. Auch wenn bald keine Geräte mehr verkauft werden, so befinden sich doch genug Exemplare im Umlauf. So ist der Schlafmonitor in der Lage, Metriken wie Schlafzeit, Schlafeffizienz, Herzfrequenz, Atemfrequenz, Bewegung, Schnarchen, Raumtemperatur und Raumluftfeuchtigkeit zu verfolgen. Somit erhält Apple reichlich Daten um die Entwicklung eines ähnlichen Systems für die Apple Watch voranzutreiben.

Beddit Sleep Monitor (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slayaway Camp: Blutrünstigste Puzzle mit neuem Halloween-Update

Das mit fünf Sternen bewertete Spiel Slayaway Camp wartet mit neuen Inhalten auf.

Slayaway Camp 2

Halloween steht vor der Tür. Das blutrünstige Puzzle-Spiel Slayaway Camp (App Store-Link) hat jetzt per Update neue Inhalte bekommen. Das „Camp der Hölle“ steht allen Käufern kostenlos zum Spielen bereit. Ebenso neu sind weitere Kill-Animationen, neue Bonuskills und einiges mehr. Das Spiel ist 2,29 Euro teuer, 231 MB groß und ab iOS 9.0 kompatibel.

In Slayaway Camp agiert man mit einem verrückten Messerstecher, der vor nichts halt macht und selbst niedliche Tiere oder wehrlose Kinder abschlachtet. In dem in deutscher Sprache lokalisierten Spiel ist abgesehen von der blutrünstigen Gestaltung sonst fast alles wie in einem normalen Schiebe-Puzzle: Man wischt mit dem Finger über das Display, um den Messerstecher in eine bestimmte Richtung zu bewegen, alle Ziele zu erfüllen und danach den Ausgang zu erreichen.

Slayaway Camp 1

Wie man die Opfer in Slayaway Camp genau zur Strecke bringt, kann man übrigens je nach Spielsituation selbst entscheiden. Entweder sticht man mit dem Messer zu oder erschreckt sie so sehr, dass sie in ein tiefes Loch fallen oder im Lagerfeuer verbrennen. Die Fallen sind natürlich auch für den Messerstecher eine Gefahr, daher sollte man in Slayaway Camp immer wachsam agieren. Im Zweifel können einzelne Züge aber problemlos wiederholt oder das ganze Level neugestartet werden. Mit insgesamt mehr als 200 Leveln ist der Umfang des Spiels übrigens sehr hoch.

Wenn euch das alles etwas zu viel ist, kann man auch einen jugendfreien Spielmodus aktivieren, der ganz ohne Blut auskommt. Zusätzlich steht ein Sticker-Set für iMessage bereit, das sich in Chats mit Freunden, Familie oder Kollegen verwenden lässt, sowie spezielle Kamerafilter für Mörder bietet.

WP-Appbox: Slayaway Camp (2,29 €*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Slayaway Camp: Blutrünstigste Puzzle mit neuem Halloween-Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Mit Technik von Qualcomm

Apple Watch Series 3: Mit Technik von Qualcomm auf apfeleimer.de

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Qualcomm in China per Unterlassungsklage den Verkauf und die Produktion von iPhones unterbinden möchte. Umso interessanter ist nun, dass in der Apple Watch Series 3 Technik von Qualcomm entdeckt wurde.

Apple Watch Series 3 mit LTE-Modem von Qualcomm

Genauer gesagt ist das verbaute LTE-Modem in der Watch Series 3 von Qualcomm gestellt worden. Bei diesem Modem handelt es sich um das Qualcomm Snapdragon X7 – mehrere Teardowns haben hierbei das gleiche Ergebnis zutage gefördert.

Denn als der Qualcomm-Chip erstmals entdeckt wurde, gab es erst einmal Skepsis, ob der Bericht tatsächlich stimmt. Mittlerweile wurde ein Teardown aber von mehreren Tech-Seiten vorgenommen, die allesamt das gleiche Ergebnis gezeigt haben: das LTE-Modem der Watch Series 3 stammt von Qualcomm.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Rechtsstreits zwischen Apple und Qualcomm

Das ist durchaus überraschend, denn immerhin dürften die Beziehungen zwischen Apple und Qualcomm zumindest sehr belastet sein. Schließlich verklagen sich Apple und Qualcomm seit Beginn dieses Jahres gegenseitig. Mehrere Klagen sind mittlerweile in verschiedenen Ländern anhängig, allesamt bezogen auf Patente und deren Nutzung.

Der Beitrag Apple Watch Series 3: Mit Technik von Qualcomm erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LeucosPH

Diese App soll für die systematische Erfassung und Aufzeichnung von Blutwerten von Hämatologie und Onkologie Patienten verwendet werden, die sich einer Chemotherapie unterziehen. Blutwerte können ohne Beschränkung importiert und eingesehen werden. Dies macht es Ihnen möglich, die Blutwerte in Schaubildern zu überprüfen, übersichtlich und

LeucosPH (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: iPhone 7, iPad Pro, MacBook Pro, Air und mehr

Traditionell informieren wir Euch am Sonntag über die speziellen Angebote im Apple-Kosmos.

Wie immer bereiten wir die besten Deals von Retailern wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport oder Saturn übersichtlich für Euch auf.

Mobilcom-Debitel bietet iPhone 7 zum Sparpreis

In der kurzfristigen Aktion „Sonntagskracher“ erhaltet Ihr diesmal das iPhone 7 mit 32 GB in diamantschwarz für nur 539 Euro statt 629 Euro (Original-Apple-Preis).

Cyberport reduziert 12,9″ iPad Pro und BeoPlay H3

In den Cyberdeals erhaltet Ihr u.a. das 12,9″ iPad Pro aus 2015 mit WiFi und 256 GB in spacegrau deutlich günstiger. Ihr zahlt nur 799 statt 1119 Euro.

Außerdem spannend: die Preisreduzierung beim B&O Beoplay H3 Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung – er kostet für kurze Zeit nur 89 statt 249 Euro.

MediaMarkt mit Deals bei Amazon Echo, Philips und mehr

Gravis bietet Rabatt auf MacBook Air 2017, WD, Belkin und Rockbox

Bei Gravis gibt es wieder spezielle Sonntagsangebote.

Saturn vergünstigt Nokia Body Cardio, Sony, JBL, Seagate

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taktikboard für Fußballtrainer

Taktik, Lineup & Übung Creator…

Mac-Version von einer der besten iOS-Coaching-Apps mit dem gleichen Namen: Taktikboard für Fußballtrainer.
Mehr Übungsausrüstungen, über 120 Spieler Posen/Modelle, Felder in verschiedenen Perspektiven lassen Sie jede Übungkombinationen vorbereiten, welche Sie sich nur vorstellen koennen.
bohren Sie sich vorstellen können.

EIGENSCHAFTEN
– 17 Feldtypen in unterschiedlicher Perspektive
– 110 Spieler & Torwart Posen
– ANIMIERTE ÜBUNGEN (Export als .mov)
– Zeichnung: Gerade und Kurvenlinien Stil
– Erstellen Sie Teams mit Ihren Spielern
– Schreiben Sie Kommentare im Vorstand
– Spielzonen (quadratisch, oval, Dreieck, Fünfeck)
– Gruppe spielt in Ordnern
– PDF generieren mit all seinen Details
– Export als JPG oder MOV (Animation)

Die meisten der oben aufgeführten Funktionen sind völlig kostenlos, aber einige von ihnen benötigen das „Pro Pack: (einmalige Gebühr, kein Abo!). Der Preis kann sich während der Zeit ändern.

Taktikboard für Fußballtrainer (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen am Sonntag: iPhone 7, UE Boom Speaker, MacBooks, C64 mini und mehr

Auch in dieser Woche gibt es wieder jede Menge Rabatte und Schnäppchen abzugreifen, auf die wir auch am heutigen Sonntag wieder einen genaueren Blick werfen wollen. Unter anderem sind auch heute wieder verschiedene Händler wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport und Saturn mit an Bord, die von diversen iPhones und iPads über verschiedene Macs und Kindles bis hin zu weiteren diversen Gadgets verschiedene Produkte zu vergünstigten Preisen anbieten. Hier also die Übersicht der Schnäppchen am Sonntag:

Bei Mobilcom-Debitel kann man heute im "Preiskracher" das iPhone 7 in diamantschwarz mit 32 GB Speicher zum Sonderpreis erstehen:

Der Apple-Händler Gravis ist heute wieder mit den folgenden Sonntags-Angeboten vertreten:

Nach wie vor kann man die Apple AirPods mit sofortiger Lieferung bei Alternate bestellen - und das auch noch zum reduzierten Preis:

Darüber hinaus hat Cyberport aber am heutigen Sonntag auch die regulären Cyberdeals wieder am Start:

Beim MediaMarkt gibt es aktuell die folgenden Rabattaktionen:

Darüber hinaus bietet der Elektronikmarkt Saturn an seinem heutigen Super Sunday die folgenden Deals an:

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliate Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einem kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GateKeeper 2.5 Wireless Bluetooth PC Lock: 2-Pack for $59

GateKeeper Is a Wireless, Smart PC Key Straight Out of Spy Movies
Expires November 14, 2017 23:59 PST
Buy now and get 50% off




KEY FEATURES

We're living in an exciting new age of technology, but it's also a dangerous one, especially when it comes to device security. That password on your open screen doesn't quite cut it. GateKeeper is a powerful Bluetooth wireless key that intelligently adapts to your daily routine to log you in when you walk up, and out when you walk away. It's complete PC privacy and security, without any inconvenience. It's extremely easy to use: when the Key is in range, the GateKeeper software logs you in automatically. Your credentials are encrypted with military-grade AES256 encryption and stored on the computer so no private information is stored on the key and nobody can crack your code.

  • Real-time authentication means the software responds instantly to your movements
  • Adjustable range lets you change the unlock moment from inches away to up to 30 feet away
  • Modern 2-factor authentication provides higher threat mitigation security than automatic unlocking
  • Uses a PIN or a 50 or 100 character password to get additional authentication requirements

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • USB lock and key
  • Battery life: 6 months
  • Range: 30 feet
  • Bluetooth 4
  • Size: 50mm x 25mm x 6mm
  • Weight: 10g

Compatibility

  • Windows 10, 8.1, 8, 7

Includes

  • 2 GateKeeper 2.5 Wireless Bluetooth PC Locks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Kick-Ass

Kick-Ass
Matthew Vaughn

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Dave Lizewski (Aaron Johnson) ist ein ganz normaler Jugendlicher mit einem kleinen Tick: Er liebt Superhelden-Comics. Und zwar so sehr, dass er beschließt, sich selbst in einen Kämpfer gegen das Unrecht zu verwandeln. Allerdings fehlen ihm die Superkräfte aus der Comicwelt. Trotzdem wird er schnell zu einer Berühmtheit im Internet. Daves Abenteuer verleiten zahlreiche weitere Möchtegernhelden, es ihm gleichzutun. Sie ziehen sich Kostüme an und leben ihre Superheldenfantasien aus. Nicolas Cage, Christopher Mintz-Plasse und Chloe Moretz verleihen dieser witzigen Comic-Adaption von Regisseur Matthew Vaughn zusätzlichen Glanz.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 28 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: