Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 680.085 Artikeln · 3,63 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Produktivität
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Navigation
3.
Soziale Netze
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Wirtschaft
9.
Sonstiges
10.
Unterhaltung

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Navigation
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Unterhaltung
7.
Produktivität
8.
Spiele
9.
Soziale Netze
10.
Wirtschaft

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Thriller
10.
Science Fiction & Fantasy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Thriller
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
ZAYN
3.
Bausa
4.
Camila Cabello
5.
P!nk
6.
Portugal. The Man
7.
Kontra K
8.
Marshmello
9.
Post Malone
10.
Imagine Dragons

Alben

1.
P!nk
2.
Santiano
3.
Various Artists
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Die drei ???
6.
Kettcar
7.
Ed Sheeran
8.
Savas & Sido
9.
Alex Christensen & The Berlin Orchestra
10.
Imagine Dragons

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Dan Brown
3.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Anne Jacobs
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

82 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

8. Oktober 2017

Apple Music: Facebook Messenger Bot kann Musik mit Emojis suchen

Apples neuer Bot für den Facebook Messenger findet auf unkonventionelle Art Musik.

Wenn Ihr den Messenger häufig nutzt, solltet Ihr das neue Feature, eine Suche via Emojis, unbedingt hier ausprobieren. Anstatt Text einzutippen, könnt Ihr bei dieser einfach einen Emoji senden, der Eure Gefühle ausdrückt. Auf dessen Basis sucht der Bot dann Playlists oder Songs, die Euch gefallen könnten.

Selbstverständlich ist es auch möglich, Nachrichten mit Genres, Künstlern oder Alben zu senden, um Vorschläge zu erhalten. Aber mit ein paar lustigen Smileys kann doch noch mal etwas ganz anderes dabei herauskommen.

Direkte Links vom Facebook Messenger zu Apple Music

Jede Nachricht des Systems kommt auch bei der Emoji-Suche mit einem Link zu Apple Music, über den Ihr die gefundenen Inhalte erreichen könnt. Außerdem lassen sich kurze Clips der Titel in anderen Chats mit Freunden teilen. Es ist in unseren Augen ein ziemlich schöner und vor allem vielseitiger Weg, neue Musik bei Apple Music zu entdecken.

Messenger Messenger
(67950)
Gratis (universal, 240 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

All you can eat am Datenbuffet – Allnet Flat

All you can eat am Datenbuffet - Allnet Flat auf imeister.deAll inclusive kennt man heute vom Cluburlaub. Einmal zahlen und konsumieren, so viel und so oft man will. Ist man gerade auf Diät und trinkt am liebsten Leitungswasser, dann hat man wenig von so einem Angebot. Wer es sich gut gehen lassen will und reichlich konsumiert, der steigt gut aus dabei. Das All you can eat Buffet beim Asiaten ist genauso eine Sache. Wer großen Hunger hat und nur erlesene Zutaten essen möchte, der kann damit sparen. Wer eine Schüssel Reis ist, der zahlt damit zu viel. Beim Allnet Flat muss man auch abwägen, ob man der Allnet Flat Typ ist und ob es günstiger ist.

Der Allnet Flat Typ

Allnet Flat klingt so ähnlich wie All you can eat. Allerdings muss man beim Bestellen doch ziemlich aufpassen. Manche Tarife funktionieren nämlich genauso, als würde man am All you can eat Buffet nach dem dritten Teller nur noch trocken Brot bekommen. Andere füllen das Buffet mit einem Lächeln immer wieder nach, wenn es leer ist, schreiben jedes Nachfüllen aber mit einem mittlerweile breiten Grinsen auf die Rechnung. Nix da mit Allnet Flat, wenn man nicht gut aufpasst. Das heißt aber nicht dass im Allnet Flat D-Netz, aber auch in anderen Netzen immer versteckte Kosten lauern. Man muss allerdings auf ein paar Dinge besonders achten.

Vorsicht Datenautomatik

Ein Trick der Mobilfunkanbieter ist die sogenannte Datenautomatik. Damit man dem armen Kunden zu jeder Zeit das beste Internet zur Verfügung stellen kann, wird kurzerhand und dummerweise kostenpflichtig ein neues Datenpaket gebucht. Das Datenpaket steht dann natürlich auch auf der Rechnung. Passt man also nicht auf, dann kann die Monatsrechnung zur Überraschung werden. Auch das Drosseln ist eine gängige Methode. Man darf zwar weiter ins Netz, aber statt LTE mit satten 100 MBit/s darf man je nach Tarif nach einem Gigabyte, oder bei Erreichen der vereinbarten Datenmenge, nur noch im GPRS-Netz surfen. Keine 100 kBit/s werden dort geboten. 100 MB lädt man mit LTE im besten Fall in 8 Sekunden aufs Smartphone. Mit GPRS dauert der gleiche Vorgang mehr als 4 Stunden, also rund 1.800 mal länger. Streamen ist damit unmöglich, Surfen schwierig und Arbeiten sehr mühsam.

Warum Allnet

Ob eine Allnet Flat eine gute Variante ist, entnimmt man am Besten dem Kleingedruckten. Trotz aller Regulierungsbehörden und Gesetze liest man auf den 12 Meter breiten Plakaten in 1 Meter hohen Lettern von der unbeschreiblich günstigen Allnet Flat und rechts unten steht in etwa wenigen Millimetern Höhe ein kleiner, aber wirklich wichtiger Hinweis. Datenautomatik, Limits, nach deren Überschreitung GPRS aktiviert und der Spaß deaktiviert wird und andere Idee um die Allnet Flat dann doch zu einer schlechten Variante zu machen, sollte man im Vorfeld genau prüfen. Hält die Allnet Flat das, was der Name verspricht, gilt mes, zu rechnen. Die besten Karten hat man, wenn man von einem Tarif, bei dem die Gesprächsminuten und das Datenvolumen separat auf der Rechnung ausgewiesen werden, zu einem Allnet Flat Tarif wechselt.

Rechenbeispiel

Das verlockende an der Allnet Flat ist es, dass man sich nicht um Datenvolumen, oder Gesprächsminuten kümmern muss. Man zahlt einen fixen Betrag im Monat und kann dafür unlimitiert konsumieren. Allerdings macht es Sinn den Sachverhalt etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Allnet Flat ist eine günstige Variante, wenn man eine Mindestmenge an Daten und Gesprächsminuten verbraucht. Streamen und Dauertelefonieren sind also eine gute Voraussetzung. Wer aber tagsüber im Büro sitzt und am Smartphone nur mal eben Mails checkt, hin und wieder das Navigationssystem nutzt und etwas im Netz recherchiert, der kann vielleicht mit einem anderen Tarif besser liegen. Tatsächlich ist es ein reines Rechenbeispiel zu dem man die Telefonrechnungen der letzten Monate und die detaillierten Tarife der verschiedenen Anbieter benötigt. SMS, Gesprächsminuten und Datenvolumen sind Grundgrößen, die man auf den aktuellen Rechnungen einsehen kann.

Zeit nehmen

Tatsächlich lohnt es sich, die Zeit zu nehmen, die Tarife einzeln zu vergleichen. Zugegebenermaßen ist das aber harte Arbeit, denn die Anbieter tun einiges um genau diese Vergleichbarkeit zu verhindern. Inkludierte Einheiten, unterschiedliche Taktungen und Pakete führen dazu, dass man Äpfel mit Birnen vergleicht. Einziger Ausweg ist es, mit echten Zahlen zu arbeiten und den Endpreis über die letzten paar Monate zu kalkulieren. Nur so werden die Tarife vergleichbar. Eine Allnet Flat kann allerdings auch dann Sinn machen, wenn es auf den ersten Blick nicht die günstigste Variante ist.

All you can eat am Datenbuffet - Allnet Flat auf imeister.de

Das Netz nutzen

Das Internet bietet heute Möglichkeiten und Annehmlichkeiten, die nicht jeder bereits nutzt. Kostenlose Dienste und Services erleichtern das Leben und bezahlte Dienste ermöglichen das Streamen interessanter Inhalte. Ein Allnet Flat Tarif kann der Schlüssel zu einem zeitgemäßen Leben und der sinnvollen Nutzung des Smartphones sein. Es ist nicht ungewöhnlich, wenn sich das Telefonie- und Surfverhalten mit dem neuen Tarif rasch verändert. Dinge, die man bisher umständlich, oder nicht genutzt hat, stehen mit dem Allnet Flat Tarif plötzlich zur Verfügung. Eine Überlegung, die man ebenfalls einfließen lassen sollte.

Der Beitrag All you can eat am Datenbuffet – Allnet Flat erschien zuerst auf iMeister.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Nvidia Treiber veröffentlicht

macOS High Sierra: Nvidia Treiber veröffentlicht
[​IMG]

Mit macOS High Sierra kündigte Apple erstmals die Unterstützung von Thunderbolt-Grafikkarten an. Wie auf der WWDC angekündigt, steht diese bisher aber nur für Entwickler...

macOS High Sierra: Nvidia Treiber veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X - Umfrage: welches Modell holt ihr euch?

iPhone X - Umfrage: welches Modell holt ihr euch?
[​IMG]

Apples iPhone X ist das teuerste iPhone aller Zeiten. Erhältlich wird es in zwei Versionen sein. Das 64GB Modell wird in Deutschland 1.149 Euro kosten, während man für die Variante mit 256 GB sagenhafte 1.349 Euro hinblättern muss. Uns...

iPhone X - Umfrage: welches Modell holt ihr euch?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mal eben ins Casino oder auf die Rennbahn mit der „Mr Greens Casino App & Sports App“ (App-Review)

Das schwedische Unternehmen Mr Green, das seit 2007 für hochwertige Abwechslung in der Welt der Online-Casinos sorgt, hat eine eigene App auf den Markt gebracht. Der selbsternannte “Gentleman’s Bookmaker” legt Wert auf aufwendige Designs und ein anspruchsvolles Spieleerlebnis. Mit der Mr Green Casino und Sports App wird die Möglichkeit geboten, jederzeit und überall vom Handy aus in die Casino-Welt einzutauchen und außerdem Sportwetten zu platzieren. Die mobile App wurde in der Vergangenheit bereits bei den International Gaming Awards ausgezeichnet. Dass die

Der Beitrag Mal eben ins Casino oder auf die Rennbahn mit der „Mr Greens Casino App & Sports App“ (App-Review) erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive spricht über die Entwicklung des iPhone X und Steve Jobs

Beim diesjährigen Tech Fest in New York hat sich die Zeitschrift New Yorker mit Jony Ive zusammengesetzt und sich über seine kreative Arbeit unterhalten, dabei widmete er sich auch der gemeinsamen Arbeit mit Steve Jobs.

Der lange Weg des iPhone X

Es ist nun schon etwas länger her, dass Jony Ive ein Interview gegeben hat. Öffentliche Auftritte sind dabei sogar noch seltener. Um so erfreulicher ist es, dass Ive sich den Fragen ausführlich widmet und so einen guten Einblick in seine Arbeit ermöglicht.

So erklärt er unter anderem, dass am Design des iPhone X insgesamt fünf Jahre gearbeitet wurde. Zum Start der Entwicklung waren noch nicht einmal die geplanten Technologien des iPhone X verfügbar. So entwarf man mehrere Prototypen, die jeweils den aktuelle möglichen Stand der Technik widerspiegelten.

„There are certain ideas that we have, and we’re waiting for the technology to catch up,“

Mit der Gewissheit, dass die technischen Möglichkeiten verfügbar sein werden, wenn das iPhone X in die finale Phase geht, entwickelte man das Gerät weiter. Dies machte die Entwicklung natürlich nicht einfach. Aufgrund der neuen Technik, wurde man oft mit Problemen konfrontiert, denen man bisher noch nie gegenüberstand. Somit mussten neue Lösungen entwickelt werden, die für zukünftige Projekte wieder Anwendung finden sollen.

Die Arbeit mit Steve Jobs

In dem Gespräch widmet sich Ive auch Steve Jobs. So hatte Jobs ihm damals beigebracht, wie man zu etwas „Nein“ sagt – Wie man Ideen, die zu einen gewissen Zeitpunkt nicht umsetzbar sind, zur Seite legt. So geht man nicht die Gefahr ein, sich in einer Vorstellung zu verlaufen. Dabei konnte sich Jobs auf eine Aufgabe so sehr fokussieren, wie Ive es bisher bei keinem anderen Menschen gesehen hatte.

„I had the most wonderful teacher in Steve. And I have never – I have never met anybody with his focus. The art of focus – even if it’s something that you think passionately about – focus means ignoring it and putting it to the side […] And often it’s at real cost. And he was remarkable at that“

Doch es war nicht immer einfach für Ive mit seinem Lehrer zusammenzuarbeiten. Jobs konnte eine harte Gangart an den Tag legen. Doch richtig verärgert hat ihn Jobs nie, so waren seine harschen Worte nicht so hart, wie die Situationen, in denen sie sich zu diesem Zeitpunkt befanden. (via AppleInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie kopiere ich meine iPhone Kontakte auf die SIM-Karte?

Generell ist es von Apple nicht vorgesehen, dass eine Möglichkeit besteht die zahlreichen Kontakte auf die SIM-Karte kopieren. Es besteht weder eine App noch sonstige Software, die dies möglich macht. Mit einigen Kniffen ist es dennoch möglich die Kontakte zu übertragen.

Wer bereits einen iPhone Jailbreak durchgeführt hat, findet hier weitere Informationen wie man die iPhone Kontakte schnell und einfach übertragen kann.

Möglichkeit 1: iCloud

Den meisten iPhone Nutzern ist diese Funktion nicht bekannt, aber es besteht die Möglichkeit die iPhone Kontakte in der iCloud zu sichern. Dies kann man schnell und einfach über die iPhone Einstellungen aktivieren. (iPhone Einstellungen —> iCloud —> Kontakte aktivieren)

Daraufhin werden die Daten auf den Apple Server gespeichert. Falls man diese Variante in Betracht zieht, sollte man sich aber über den Datenschutz Gedanken machen.

Schließlich ist es schon mehrfach vorgekommen, dass Apple Daten entwendet wurden. In manchen Berufen sollte man es sich zweimal überlegen, ob das Sichern der iPhone Kontakte in der iCloud wirklich die richtige Option ist.

Die über die iCloud gespeicherten Kontakte können problemlos via vCard auf alle Geräte kopiert werden. Dabei muss der Nutzer sich einfach auf der iCloud Webseite einloggen und das Feld „Kontakte“ anklicken. Nach dem Klicken des Zahnrads können alle Kontakte ausgewählt und via vCard heruntergeladen werden.

Achtung: Bisher ist diese Option nur mit dem Safari Browser umsetzbar. Falls man sich dafür entscheidet, über die iCloud die Kontakte zu speichern, sollte Safari kurzzeitig auf den eigenen PC heruntergeladen werden.

Möglichkeit 2: App IS Contacts Kit

Die App IS Contacts Kit muss einfach nur installiert werden und schon kann das Exportieren der Kontakte losgehen.

Nach dem Klicken von „Exportieren“ und „Alle Kontakte“ können die Kontakte via vCard an eine beliebige E-Mail Adresse gesendet werden.

Einschränkung: Für das Herunterladen der App benötigt man einen US-amerikanischen iTunes Account.

The post Wie kopiere ich meine iPhone Kontakte auf die SIM-Karte? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iCloud IT-Chef Eric Billingsley verlässt das Unternehmen

Eric Billingsley, seines Zeichens Director of Internet Services Operations bei Apple verlässt das Unternehmen, so berichtet es zumindest CNBC.

iCloud IT-Chef verlässt Apple

Bei einem Unternehmen mit einer Größe von Apple ist es keine Seltenheit, dass regelmäßig Mitarbeiter das Unternehmen verlassen oder dazu stoßen. Mal sind es namhaftere Mitarbeiter, mal sind es unbekanntere Mitarbeiter. Wie CNBC berichtet, verlässt der iCloud IT-Chef Eric Billingsley nun das Unternehmen.

Billingsley ist bzw. war bei Apple für die Rechenzentrum-Infrastruktur sowie für für verschiedene Internet-Services, inklusive iCloud Drive, verantwortlich. Seine bisherigen Aufgaben übergibt Billingsley an Senior Engineering Director Patrick Gates, der bisher unter anderem für die Siri-Infrastruktur verantwortlich war. Gates ist seit 2005 bei Apple und wird in Kürze die Amtsgeschäfte von Billingsley übernehmen. Bevor Billingsley zu Apple wechselte, war er unter anderem bei Google und eBay tätig. Wohin es ihn zukünftig verschlägt, ist unbekannt.

Über die Hintergrund des Abgangs kann nur spekuliert werden. Dem Insider zufolge sei die Infrastruktur der Rechenzentrum ein Stück weit Apples Problemkind. Patrick Gates soll nun das Ruder übernehmen, um die Probleme zu beseitigen. Bisher setzt Apple in erster Linie auf externe Cloud-Services, wie z.B. Amazon Web Services und Microsoft Azure, um Dienste wie iCloud zu organisieren und zu verwalten. Allerdings heißt es seit längerem, dass Apple mit Project McQueen an einer eigenen Infrastruktur für seine Online-Dienste arbeitet. Gut möglich, dass Gates dieses Projekt nun verstärkt nach vorne treibt und unabhängiger von Amazon und Microsoft zu werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Passwort von verschlüsseltem Volume im Klartext sichtbar

macOS High Sierra: Passwort von verschlüsseltem Volume im Klartext sichtbar
[​IMG]

Eine peinliche Panne in macOS High Sierra macht es möglich, dass das Passwort eines verschlüsselten Volumes im Klartext angezeigt wird. Der Fehler besteht sowohl in der aktuellen Version...

macOS High Sierra: Passwort von verschlüsseltem Volume im Klartext sichtbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannende Bilder: iPhone X mit neuem Wallpaper aufgetaucht

Der iPhone X Verkaufsstart liegt weniger als 4 Wochen in der Zukunft. Mittlerweile tauchen immer mehr Fotos und Videos von Testgeräten in freier Wildbahn auf. Ein aktuelles zeigt sogar ein scheinbar iPhone X-exklusives Live-Wallpaper.

Die meisten Aufnahmen tauchen im Apple Subreddit auf. Auch auf Insight sind Bilder veröffentlicht worden. Am spannendsten ist aber ein Video auf Reddit, in welchem wir ein neues Live-Wallpaper sehen, das wohl ausschließlich mit dem iPhone X kommen wird: Ein völliger schwarzer Hintergrund mit sich bewegenden roten Blasen, der die Schwarzwerte und Kontraste des neuen OLED Displays voll ausnutzen kann.

Allgemein fällt auf, dass das Display auch draußen sehr gut ablesbar aussieht. Überdies ist ein Foto eines iPhone X in einer passenden Hülle von Apple bereits aufgetaucht. Wir haben euch alle weiteren Aufnahmen hier unten eingebunden:

The post Spannende Bilder: iPhone X mit neuem Wallpaper aufgetaucht appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8/iPhone X: Ist Fast Charge schlecht für den Akku? Und was sind Ladezyklen?

Der Akku ist ein heikles Thema und vor allem die Ladegeschwindigkeit des iPhones stieß auf Unverständnis, denn mit dem mitgelieferten 5-Watt-Netzteil kann man keinen Blumentopf mehr gewinnen und viele Androiden sind wesentlich schneller aufgeladen. In diesem Jahr bietet Apple mit dem iPhone 8 und dem iPhone X erstmals Smartphones, die ganz offiziell “Fast Charging” unterstützen – aber wie wirkt sich das auf den Akku selbst aus?

Gelten die Akku-Gesetze?

Man hört vieles über Akkus und auch in der Literatur wird immer angenommen, dass das Laden von Akkus nicht wirklich trivial ist. Nicht zu schnell laden, nicht zu lange laden, Memory-Effekt und so weiter. Hier kann man gleich mal mit einem Mythos aufräumen: Manches davon (vor allem der Memory-Effekt) ist bei modernen Lithium-Akkus nicht mehr gegeben. Das bedeutet, dass man sie aus jedem Ladezustand in jeden Ladezustand aufladen kann, ohne, dass dabei nennenswerte Abnutzungserscheinungen entstehen. Bei älteren Akkus – für mobile Geräte kamen hier vor allem Nickel-basierte Vertreter in Frage – gilt das hingegen noch. Allerdings ist Nickel schwerer als Lithium und die Akkus haben eine schlechtere Energiedichte, weshalb diejenigen Akkus kaum noch eine Verbreitung haben.

Technisch gesehen richtig ist weiterhin, dass man einen Akku, selbst Lithium, nicht “irgendwie” aufladen darf, denn die Physik gilt weiterhin. Dass man speziell aufpassen soll oder muss, ist bei Smartphones oder Laptops aber in aller Regel nicht mehr gegeben, schlicht deshalb, weil man den Akku außerhalb des Gerätes gar nicht mehr aufladen kann. MacBooks, iPhones oder iPads haben keinen vom Nutzer wechselbaren Akku mehr und das hat Gründe, mit denen sich unter anderem auch die Schnellladefunktion erklären lässt.

iPhone 8-Akku – iFixit

Wie funktioniert Fast Charge?

Von der Sache her macht man sich mehrere Eigenschaften beim Schnellladen zu nutze: Einerseits ist “der Akku” im technischen Sinne nicht ganz korrekt. Tatsächlich handelt es sich um mehrere Zellen, die auch einzeln angesprochen und ge- sowie entladen werden können. Kleines Rechenbeispiel: Das iPhone X kann mit einem 29-Watt-USB-C-Netzteil aufgeladen werden. Gibt es sechs Zellen, so kann jede mit knapp 5 Watt geladen werden.

Im Gegensatz dazu wäre es denkbar, dass das mitgelieferte 5-Watt-Netzteil entweder jede Zelle mit etwas unter 1 Watt lädt oder jede Zelle einzeln mit 5 Watt. (Wie es konkret gemacht wird, ist nicht nachvollziehbar, da das Teil des Geschäftsgeheimnis der Hersteller ist.) In jedem Fall dauert das Aufladen von 0% auf 100% – theoretisch – bis zu sechsmal so lang. Tests haben ergeben, dass dem allenfalls in den ersten 50% des Aufladens so ist, danach nähern sich alle Methoden immer weiter an, d.h. auch die Schnellladefunktionen werden dann immer weiter zurückgefahren.

Der Chip kümmert sich um alles Weitere

Oben verlinkter Test hat gezeigt, dass das iPhone die angebotene Leistung zwischen 0 und 29 Watt gerne annimmt, mehr Leistung bringt an der Stelle nichts. Und das aus gutem Grund: Jeder spezialisierte Akku, etwa in Smartphones, kommt mit einer Ladeelektronik. Diese befindet sich entweder direkt im Akku oder auf der Platine, in jedem Fall verwaltet sie sämtliche Vorgänge und damit auch das Aufladen. So wird sichergestellt, dass der Akku nicht zu schnell aufgeladen und nicht überladen wird. Sie ist auch dafür verantwortlich, dass die zweiten 50% des Aufladens kaum mehr schneller gehen als mit dem mitgelieferten Netzteil.

Denn der Akku an sich ist empfindlich. Hersteller haben über die Jahre aber immer neue Technologien entwickelt, um einen brauchbaren Kompromiss zwischen schnellem Aufladen und Haltbarkeit zu finden. Diesen Kompromiss setzt die Ladeelektronik in die Praxis um.

Was ist ein Ladezyklus?

Etwas früher haben wir geschrieben, dass die Zellen im Akku einzeln geladen werden können. Das lässt sich, mit einem MacBook jedweder Art, auch zeigen. Das Programm CoconutBattery kann einige interessante Details zum Akku auslesen, unter anderem die Ladezyklen. Dabei wird auffallen, dass das Entladen von 100 auf 80% mit anschließendem Aufladen noch nicht für einen Zyklus sorgt. Macht man das hingegen noch vier weitere Male, zählt die Anzeige eins nach oben, obwohl jeweils immer nur 20% ent- und neu geladen wurden. Die Ladeelektronik weiß, wo zuletzt aufgeladen wurde. Im Interesse einer gleichmäßigen Nutzung (und damit eines gleichmäßigen Verschleißes) ist die Elektronik bestrebt, alle Zellen über die Zeit gleichmäßig zu belasten, d.h. die Zellen mit der frischesten Ladung werden erst am Schluss wieder entleert.

Fazit: Langsames Laden für lange Haltbarkeit?

Abschließend stellt sich die Frage, ob man im Interesse einer langen Haltbarkeit lieber langsam laden sollte anstatt die Schnellladefunktion zu verwenden. Die Antwort: Klares Jaein. Wenn es nicht darauf ankommt, wie schnell der Akku geladen wird, beispielsweise weil es über Nacht passiert, dann schadet es nicht, das mitgelieferte 5-W-Netzteil zu verwenden. Das iPhone mit dem 29-Watt-Netzteil aufzuladen, schadet dem Akku aber gleichzeitig auch nicht in dem Maße, dass es sich lohnen würde, stets mit einer Powerbank durch die Gegend zu laufen.

Das hat vor allem dem Grund, dass der Akku erfahrungsgemäß – so er in Ordnung ist und keinen sonstigen Defekt hat bzw. zu stark von den Produktionstoleranzen abweicht – ohnehin schon die typische Lebenserwartung des iPhone überdauert. In der Redaktion gibt es iPhones ab dem 3GS (2009), die entweder noch im Betrieb sind oder als iPod verwendet werden. Beim iPhone 3GS gibt es allmählich Alterserscheinungen, das 4S hatte vom ersten Tag an einen schwachen Akku, aber das vier Jahre alte 5s macht noch einen guten Job und kommt weiterhin problemlos über zwei Tage (zugegeben: Viel wird und wurde nie damit nicht gemacht). Würde der Akku also unter optimalen Bedingungen ohne spürbare Kapazitätseinbußen sechs Jahre halten, so sind es ohne auf die Ladegeschwindigkeit zu achten, vielleicht fünf. Und dann ist das Gerät ohnehin schon so alt, dass man getrost über ein neues nachdenken kann – oder den Akku wechseln lassen könnte (Kosten bei Apple: 89 Euro ohne AppleCare, bei MediaMarkt sogar noch günstiger, um nur zwei Beispiele zu nennen).

TL;DR: Macht euch lieber über Wichtigeres Sorgen als über die Haltbarkeit und wie sich Fast Charge darauf auswirkt. Denn auch Apple hat kein gesteigertes Interesse daran, dem technischen Support mehr Arbeit als nötig zu beschaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone SE: Parallelen zu Kakerlaken?

Apple iPhone SE: Parallelen zu Kakerlaken? auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone SE ist seit März 2016 auf dem Markt verfügbar, das Design stammt vom iPhone 5 aus dem Jahr 2012. Bei Quartz wurde das iPhone SE nun mit Kakerlaken verglichen: was auf den ersten Blick herabwertend klingt, ist aber vielmehr die Ode eines iPhone-SE-Nutzers an sein Device.

Apple iPhone SE: Das unkaputtbare Design

Denn wie die Kakerlaken, die seit gut 300 Millionen Jahren auf der Erde wandeln, soll auch das iPhone SE quasi unkaputtbar sein. Denn laut des Redakteurs ist erst einmal nicht zu erwarten, dass Apple das Design des iPhone SE in naher Zukunft einstampfen wird. Laut eines Apple-Managers in San Francisco soll das iPhone SE bzw. ein Ableger noch lange verfügbar sein.

Wird Apple jemals auf ein SE-Modell verzichten?

Und zwar aufgrund der Tatsache, dass manche Menschen eben einfach nur ein Smartphone wünschen, ohne auf Technik & Co. zu achten. Da das iPhone SE für Apple eine sinnvolle Erweiterung des eigenen Portfolios darstellt, wäre eine Abkehr von diesem auch nicht ratsam. Denkbar ist aber, dass Apple nach und nach die Technik im Inneren nachbessert, aber auf das bewährte Design baut.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der Beitrag Apple iPhone SE: Parallelen zu Kakerlaken? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Futuremark: iPhone-Performance bleibt nach Updates stabil

Futuremark: iPhone-Performance bleibt nach Updates stabil

Drosselt Apple über iOS-Updates die Performance alter iPhones, um zum Kauf eines neuen Geräts anzuregen? Benchmark-Hersteller Futuremark widerspricht diesem Gerücht mit einer Analyse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Präsident Macron und Tim Cook treffen sich

Über was werden sie wohl reden? Apple-Chef Tim Cook wird heute Nacht nach Frankreich reisen. Laut lokalen Medienberichten trifft er sich mit Präsident Emmanuel Macron am morgigen 9. Oktober.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 (Plus): Nutzung der Schnellladefunktion bereits mit einem 12 Watt-Netzteil möglich

Das iPhone 8 und 8 Plus kommen mit einer Schnellladefunktion. Apple gibt für die schnelle Energieladung als Mindestvoraussetzung ein 29 Watt Netzteil des Unternehmens an. Birchtree hat sich nun der Funktion gewidmet und herausgefunden, dass bereits die 12 Watt-Variante schon ausreichend ist.

Ein 12 Watt-Netzteil reicht aus

Nach einer halben Stunde kann das iPhone 8 und 8 Plus zu etwa 50 Prozent geladen werden. Leider verzichtet Apple jedoch darauf, das nötige Zubehör beizulegen. Wer die Schnellladefunktion der neuen iPhones nutzen möchte, muss zusätzlich ein leistungsstärkeres Netzteil erwerben. Laut Apple kommen dafür die Modelle mit 29 Watt, 61 Watt und 87 Watt Leistung infrage. Weiterhin wird ein USB-C auf Lighting-Kabel benötigt. Ein vergleichbares Dritt-Anbieter USB-C Netzteil, welches USB Power Delivery (USB-PD) unterstützt, kann ebenfalls verwendet werden.

Der US-Blogger Matt Birchler hat sich nun mit dem Thema ausführlich auseinandergesetzt und kommt zu dem Schluss, dass die günstigere 12 Watt-Variante nahezu identische Ergebnisse liefert, wie das 29 Watt Netzteil von Apple.

Beide Netzteile laden den Akku nach ca. 35 Minuten auf etwa 50 Prozent, hier hinkt die 12 Watt Variante nur leicht hinterher. Nach zwei Stunden wird bei beiden Netzteilen die volle Kapazität erreicht. Wenn wir beim Original-Zubehör bleiben, zahlen wir somit nur 25 Euro anstatt 59 Euro. An der Grafik lässt sich gut erkennen, wie verschiedene Netzteile den Ladevorgang beeinflussen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Plus beim Nutzer explodiert? – apfelwoche KW40/2017 [+ Video]

Mal wieder ist einiges in der Apple Welt passiert und das wichtigste gibt es in der apfelwoche zu lesen. Heute berichten wir Euch wie auch virtuelle SIM Karten ausgehen können, was Apple wohl für seinen neuen Apple Park gezahlt hat und außerdem haben wir explodierende iPhone 8 Modelle für Euch!

Der Telekom gehen die eSIM’s für die Apple Watch aus!

Die Nachfrage an Apple Watch’s der dritten Generation ist hoch, das musste auch die Telekom schmerzlich merken. So kam das Telekommunikationsunternehmen anscheinend nicht mit den eSIM Bestellungen für die Apple Watch der dritten Generation hinterher. Die Telekom ist derzeit das einzige Unternehmen, welches die LTE Funktion der neuen Apple Watch unterstützt.

Technisch wird die eSIM der Apple Watch als Multi SIM Karte eines bestehenden Vertrages gesehen und kostet rund fünf Euro, sofern diese nicht schon Bestandteil des Vertrages ist. Kunden müssen also eine Multi SIM dazu buchen oder wenn bereits die maximale Anzahl von Multi SIM Karten ausgeschöpft ist eine für die Apple Watch ablösen. Die Bearbeitungszeit und die überaus hohe Nachfrage nach Profilen für die LTE Funktion ist der Grund für die Verzögerung.

Jetzt Apple Watch mit LTE bestellen!

Soviel kostet der neue Apple Campus!

Laut einer neuen Prognose kostet der neue Apple Park rund fünf Milliarden US-Dollar und landet damit auf Platz vier der teuersten Gebäude der Welt, ob der Flughafen BER auch unter den Top 10 ist? Logischerweise ist das Hauptgebäude, auch liebevoll Raumschiff genannt, mit rund 427 Millionen US-Dollar der teuerste Teil des Campus. Ein weiteres Highlight auf dem Campus, das Steve Jobs Theater, kostet rund 127 Millionen US-Dollar.

Aber auch bei ganz „banalen“ Dingen kleckert Apple nicht, sondern klotzt richtig rein, so kostet beispielsweise die Autounterführung stolze 25 Millionen US-Dollar und die beiden Parkhäuser 113 Millionen US-Dollar. Bleibt nur zu hoffen, dass Apple nicht soviel fürs Parken verlangt.

Geländeplan des Apple Park mit Baukostenaufstellung / BuildZoom

Geländeplan des Apple Park mit Baukostenaufstellung / BuildZoom

Explodierende iPhone 8 Plus Modelle?

Leider werden die Nachrichten für diese apfelwoche nicht viel erfreulicher. Nachdem letzte Woche bereits einer Kundin in Taiwan ihr iPhone 8 Plus aufklaffte, berichtet nun auch ein Kunde aus China über ein gebrochenes iPhone. Grund hierfür sind Batterien die sich aufblähen und somit das Display andrücken und aus dem Gehäuse brechen. Von einer Explosion kann man also glücklicherweise nicht reden. Im ersteren Fall war das iPhone junge fünf Tage alt und die Batterie hat sich während des Ladevorgang aufgebläht, bei dem aktuellen Fall kam das iPhone allerdings aufgeplatzt an. In beiden Fällen untersucht Apple den Sachverhalt.

Aufgeplatztes iPhone 8 | thepaper.cn

Aufgeplatztes iPhone 8 |thepaper.cn

In den iPhone 8 und iPhone 8 Plus Modellen sind Batterien von LG Chemical und Samsung SDI verbaut worden, letztere haben unter anderem auch für das feurige Finale des Galaxy Note 7 gesorgt. Das Batterien aufblähen und somit das Display hochdrücken ist eigentlich nicht ungewöhnlich, allerdings sollte dies nicht bei neuen iPhones mit neuen Batterien passieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Automatische Videowiedergabe im App Store abschalten

Die automatische Videowiedergabe, seit iOS 11 neu im App Store, kann abgeschaltet werden.

In Safari wurde unter die automatische Video-Wiedergabe abgeschafft – dafür aber im App Store eingeführt. Wenn Ihr darauf verzichten könnt und lieber Euren Akku und Euer Datenvolumen schont, könnt Ihr sie aber auch deaktivieren. Wir erklären, wie das geht.

Automatische Wiedergabe von Videos im App Store abschalten

  • Öffnet die Einstellungen
  • Wählt den Menüpunkt „iTunes & App Store“

  • Tippt auf „Automatische Videowiedergabe“
  • Schaltet die automatische Wiedergabe aus

Ihr könnt auch nur „WLAN“ auswählen, damit Videos nur noch über WLAN automatisch abgespielt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 8.10.17

Dienstprogramme

File Cabinet Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

Moonshine (Kostenlos, Mac App Store) →

PasteTheType for Xcode (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Mick Tagger – Spotify Playlists Organizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

Winston (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Halma (Kostenlos, Mac App Store) →

Paper Racer - stickman racing (Kostenlos, Mac App Store) →

Good Mahjong (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

Video Journal (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Easy Books Accounting (Kostenlos+, Mac App Store) →

Baacloud (Kostenlos+, Mac App Store) →

Easy Invoice (PDF generator) (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook trifft morgen den französischen Präsidenten Emmanuel Macron

Wie am heutigen Tag bekannt wurde, befindet sich Apple CEO Tim Cook dieser Tage auf Geschäftsreise und wird dabei unter anderem in Europa zu Gast sein. Am morgigen Montag trifft er sich mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

Tim Cook trifft sich mit Emmanuel Macron

Wie aus der offiziellen Agenda des Élysée-Palastes hervorgeht, wird sich Apple Chef Tim Cook am morgigen Tag mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron treffen. Der Termin ist für morgen Nachmittag um 16:15 Uhr angesetzt. Wie lange das Gespräch dauern wird, ist unbekannt.

Um welche Themen es zwischen Cook und Macron am morgigen Tag gehen wird, ist bisher nicht überliefert. Denkbar sind verschiedene Punkte. Cook und Macron könnten unter anderem über die Bildungspolitik oder Steuer-Themen sprechen. Zuletzt war Cook im Februar dieses Jahres in Frankreich, um verschiedene Termine wahrzunehmen. Unter anderem besuchte er einen Apple Store und zum anderen traf er Entwickler.

Wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden Tagen verstärkt von Cooks Geschäftsreise lesen werden. Für gewöhnlich ist der Apple Chef mehrere Tage am Stück unterwegs, um verschiedene Länder zu bereisen und Termine wahrzunehmen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #10: iPhone 8 Desaster?, AW Series 3 im Alltag, Google Pixel 2 und vieles mehr

Wir sind bei der 10. Ausgabe des Apfelplausch angelangt. Ein kleines Jubiläum. Schon über zwei Monate machen Roman und Lukas nun schon gemeinsam diesen Podcast und wir freuen uns riesig, dass er bei euch so gut ankommt. Negatives wie positives Feedback ist aber trotzdem wie immer auf allen Kanälen und Social Medias erwünscht!

Im zehnten Apfelplausch sprechen unsere Redakteure über weitere aufgeplatzte iPhone 8 Modelle, das neue Google Pixel 2 Smartphone und darüber, wie sich die Apple Watch Series 3 im Alltag schlägt. Natürlich ist alles wie immer garniert mit einigen weiteren News-Schnipseln der Woche, Hintergründen und Meinungen von uns zu Apple und der übrigen Technik Welt.

Der Apfelplausch #10 ist ab sofort online bei iTunes, YouTube, hier in der App, auf Apfellike.com und auf vielen weiteren Podcast Kanälen, allen voran der iOS Podcast App:

Zum Podcast auf iTunes / iOS Podcast App

Zum YouTube Kanal

Alternativ könnt ihr den Podcast wie immer auch hier in der App oder auf der Webseite direkt hören:

The post Apfelplausch #10: iPhone 8 Desaster?, AW Series 3 im Alltag, Google Pixel 2 und vieles mehr appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Video zeigt Design & dynamische Wallpaper

iPhone X: Video zeigt Design & dynamische Wallpaper auf apfeleimer.de

Shortnews: Noch gut zwei Wochen und der iPhone X Verkauf geht endlich los.

Nachdem Journalisten und Blogger auf der Keynote die Möglichkeit hatten, das iPhone X tatsächlich in den Händen halten zu können, tauchte nun auf Reddit ein Video eines iPhone X in freier Wildbahn auf.

iPhone X dynamische Wallpaper zeigen Qualität des OLED Display

Besonders gut lässt sich in dem kurzen Clip erkennen, dass das Jubiläumsmodell wohl mit ganz speziellen Live Wallpaper daherkommt. Das im Clip gezeigte dynamische Wallpaper besitzt einen schwarzen Hintergrund, der wohl Dank des neuen OLEDs so richtig gut zur Geltung kommt.

Ansonsten seht Ihr in dem Clip, wie die Face ID nicht funktioniert und wie das edle Design sozusagen live rüberkommt. Hier geht’s zum Video.

Der Beitrag iPhone X: Video zeigt Design & dynamische Wallpaper erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Mac: Die besten Apps der Woche (KW 40/17)

Traditionell küren wir immer die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Aus dem großen Stapel der iOS- und Mac-Neuerscheinungen fassen wir einmal wöchentlich die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht zusammen.

Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche

Batman – The Enemy Within: Das nächste Batman-Spiel der Serie von Telltale ist da. Diesmal bekämpft Ihr den Riddler, der unerwartet und grausam nach Gotham zurückkehrt.

Batman: The Enemy Within
(15)
Gratis (universal, 1879 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten

Stack X: In diesem Puzzler etwas anderer Art werden Blöcke so lange aufeinander gestapelt, bis das Konstrukt in sich zusammenfällt.

Stack X -The Extreme Stack Stack X -The Extreme Stack
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 9.6 MB)

REKT!: Wem normale Autorennen nicht reichen, sollte es mal mit diesem Arcade-Spiel versuchen, bei dem abgefahrene Stunts mit Autos durchgeführt werden.

REKT! REKT!
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 110 MB)

Stupid Aliens: Mit viel Konzentration soll es Euch in den Leveln des Minispiels gelingen, Eure Stadt gegen Alien-Raumschiffe zu verteidigen.

Stupid Aliens Stupid Aliens
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 109 MB)

Stranger Things – The Game: Alle Fans der Serie, deren zweite Staffel in einigen Wochen auf Netflix startet, können sich bis dahin die Zeit mit diesem offiziellen Gratis-Game vertreiben.

Stranger Things: The Game
(189)
Gratis (universal, 331 MB)

Cubesc: Die 3D-Puzzle dieses düsteren, aber nichtsdestotrotz positiv faszinierenden Spiels simulieren eine kindliche Albtraumwelt.

Cubesc Cubesc
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 137 MB)

Satellite Tracker: Mit der kostenlosen App von den Machern von Star Walk verpasst Ihr nie das Vorbeiziehen von Satelliten in der Erdumlaufbahn – und darüber hinaus.

Satellite Tracker by Star Walk Satellite Tracker by Star Walk
(63)
Gratis (universal, 143 MB)

AR for Instagram: Wem sein normaler Instagram-Feed zu langweilig ist, für den projiziert diese AR-App die Fotos ins echte Leben hinein.

ARViewer - AR for Instagram ARViewer - AR for Instagram
Keine Bewertungen
3,49 € (iPhone, 16 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche

F1 2017: Das offizielle Formel 1-Spiel für 2017 ist in dieser Woche erschienen, ein absolutes Muss für Fans – hier unsere ausführliche Besprechung.

F1™ 2017 F1™ 2017
Keine Bewertungen
54,99 € (28755 MB)

Unsere weiteren Mac-Favoriten

Gold Rush! 2: Im Jahr 1849 seid Ihr mit dem Protagonisten dieses Spiels Teil des großen Goldrauschs.

Gold Rush! 2 Gold Rush! 2
Keine Bewertungen
14,99 € (600 MB)

RulingScreen: App-Entwickler profitieren von dieser App, die es erleichtert, Abstände auf dem Display zu messen.

RulingScreen RulingScreen
Keine Bewertungen
2,29 € (2.5 MB)

Lifelog: In diesem kleinen Digital-Tagebuch könnt Ihr Eure Erinnerungen niederschreiben.

Lifelog Lifelog
Keine Bewertungen
5,49 € (46 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 9: Touch ID könnte Comeback feiern

Apple iPhone 9: Touch ID könnte Comeback feiern auf apfeleimer.de

Gerade erst haben wir darüber berichtet, dass Apple beim iPhone X nicht in der Lage gewesen sein soll, den Fingerabdruckscanner im Display zu integrieren. Passend dazu gibt es nun neue Informationen, die eine Rückkehr des Fingerabdruckscanners beim Apple iPhone 9 für möglich halten.

Apple iPhone 9: Touch ID könnte zurückkehren

Sollte Apple tatsächlich Probleme gehabt haben, Touch ID im Display zu integrieren, dann hätte Apple jetzt gut ein Jahr Zeit, um die Probleme zu beheben. Dementsprechend könnte es bei einer Lösung des Problems dazu kommen, dass Touch ID beim iPhone-X-Nachfolger ein Comeback feiert.

Wie realistisch das ist, bleibt aber abzuwarten. Zumindest scheint Face ID mittlerweile auch bei Android-Herstellern für ein Umdenken gesorgt zu haben. So sollen immer mehr Android-Hersteller Anfragen bei Zulieferern für 3D-Sensoren stellen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Neues Face ID könnte die Zukunft sein

Falls dies zu einer Flut an Smartphones mit 3D-Gesichtserkennung führen sollte, wäre Apple wohl schlecht beraten, den Schritt zu Touch ID zurück zu gehen. Womöglich wird Apple aber auch beide Optionen anbieten, also Face ID und Touch ID (im Display) in einem iPhone vereinen. Da Touch ID im Display aber für ein dickeres Gehäuse sorgen soll, könnte der Fingerabdruckscanner auch komplett aus dem Raster fallen.

Der Beitrag Apple iPhone 9: Touch ID könnte Comeback feiern erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DoYourData Super Eraser 5.2 - $19.50



DoYourData Super Eraser offers reliable data erasure to permanently erase selected files/folders, as well as to wipe entire hard drives and storage media, and to wipe unused disk space to destroy deleted data and traces. After erasure with DoYourData Super Eraser, the erased data is permanently removed, and can’t be recovered by any data recovery software or method. If you want to permanently erase files, folders, or data hard drive or storage media, DoYourData Super Eraser is a good choice.

Using advanced technology, DoYourData Super Eraser is capable of destroying and overwriting your data, permanently removing it from your hard drive. Nobody can recover the erased data even with the most powerful data recovery software. DoYourData Super Eraser also can erase data from storage media like USB drive, external hard disk, SD card, memory card, digital camera, digital recorder, DV, etc.

Before you sell your old computer, or log-out from a public Mac, you’d better permanently erase your private files and folders to protect yourself from recovery of personal data. DoYourData Super Eraser can help you do this job. It supports erasure of data in FAT16, FAT32, exFAT, HFS+, HFSX, and NTFS file systems. All Macs and a wide variety of storage devices are supported. It is fully compatible with OS X 10.6 or later, and OS X server.



Version 5.2:
  • Newly support for macOS Sierra 10.12.6.
  • Fix a minor bug.


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Face ID: Android-Hersteller verzichten auf Display-Fingerabdruckscanner

Apple Face ID: Android-Hersteller verzichten auf Display-Fingerabdruckscanner auf apfeleimer.de

Während der Präsentation des Apple iPhone X wurde unter anderem Apple Face ID als Neuerung vorgestellt. Vor der offiziellen Präsentation gab es Spekulationen darüber, dass Apple einen Fingerabdruckscanner im Display verbauen wollte, es hier aber zu Problemen gekommen sei.

Apple Face ID als Vorbild für Android-Hersteller

Nachdem nun aber Face ID vorgestellt wurde, scheint dieser Zug für Apple erst einmal abgefahren zu sein. Aber nicht nur für Apple, sondern allem Anschein nach auch für Android-Hersteller, wie Analyst Ming-Chi Kuo in einem neuen Bericht mitgeteilt hat.

So sollen sich die Anfragen für 3D-Sensoren von Android-Herstellern seit der Vorstellung des iPhone X mehr als verdreifacht haben. Laut Kuo könnten also auch die Android-Hersteller planen, in Zukunft auf ein Face-ID-ähnliches System zu setzen als auf einen Fingerabdruckscanner im Display.

Fingerabdruckscanner im Display vor dem Aus

Wie Kuo weiter berichtet, ist der Fingerabdruckscanner im Display nur eine Weiterentwicklung des Fingerabdruckscanners im Homebutton. Bei Apples 3D-Lösung hingegen handelt es sich um eine größere Veränderung, die entsprechend mehr Kunden ansprechen könnte. Der künftige Erfolg von Face ID dürfte aber vor allem davon abhängen, ob die Kunden mit der Lösung auch im Alltag zufrieden sind.

Der Beitrag Apple Face ID: Android-Hersteller verzichten auf Display-Fingerabdruckscanner erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorteil NAS: Warum sich ein Netzwerkspeicher lohnt

In Zeiten von immer mehr Daten, die sich im alltäglichen Leben ansammeln und den immer wieder auftauchenden Hiobsbotschaften bzgl. Cloud-Datenlecks, sollte man sich mit anderen Lösungen auseinandersetzen seine private Daten sicher und lokal zu speichern. Eine sehr gute Möglichkeit sind NAS. Aber was ist das eigentlich?

Synology DiskStation DS216j weiß thumb

Ein NAS: die Synology DiskStation DS216j

Die Abkürzung NAS steht für “Network Attached Storage”, also auf gut Deutsch: ein Speicher, der mit einem Netzwerk verbunden ist. Ein solches Gerät ist in der Regel mit mindestens einer Festplatte ausgestattet und, wie der Name schon sagt, mit dem eigenen Netzwerk verbunden. Ist sie darüber hinaus auch noch mit dem Internet in Verbindung, dann kann ein NAS auch als eigene Cloud genutzt werden. Der große Vorteil: seine Daten sind weiterhin bei einem selbst. Man entscheidet selber, wer und welche Geräte, mit welchen Zugriffsrechten auf den NAS zu greifen darf. Ein Datenleck oder Passwortklau ist damit zwar nicht vollständig ausgeschlossen, aber auf das Minimum reduziert.

Warum sollte ich mir einen eigenen NAS anschaffen?

Wie schon angesprochen, kann man ihn als eigene Cloud einrichten und damit auf seine Daten von allen gewünschten Geräten zu greifen, die man möchte. Vielleicht ist einem gar nicht auf den ersten Blick klar, welche Daten da bei einem Tag täglich, oder durch sein Hobby, auflaufen: aufgenommene Fotos und Videos, seine Musik-Sammlung, Filme, die man mit seinem Smartphone gekauft hat, aber doch lieber auf dem Fernseher genießen möchte, eBooks und Dokumente. Die Liste der Daten kann man im Grunde beliebig fortgesetzt werden.

Wer all diese Daten nicht auf seine unzähligen Endgeräten gespeichert haben möchte, sondern an einem zentralen Ort, der in den eigenen vier Wänden steht, sollte zu einem NAS greifen. Auf diesen kann man, auch dank mitgelieferter Software und App, von im Grunde allen Endgeräten zu greifen, die in einem Haushalt stehen: Smartphone, Tablet, Computer, Konsole, Streaming-Box etc. pp.

Klasse auch: natürlich kann man auch die BackUps all seiner Endgeräte auf den NAS speichern. Gerade für sein Smartphone bedeutet das: selbst die intimsten Daten, die man besitzen kann, werden nicht auf Servern im Ausland hochgeladen.

Der richtige Einstieg: Synology DS216j

Idealo Preisentwicklung Synology DS216j

Preisentwicklung Synology DS216j Leergehäuse

Wer jetzt mit dem Gedanken spielt, sich seinen eigenen NAS ins Wohnzimmer zu stellen, dem empfehlen wir die Synology DS216j. Ausgestattet mit einem Dual-Core Prozessor kümmert er sich um alle Alltagsaufgaben, die im privaten Haushalt oder im Hobby-Keller aufkommen.

Die Preisentwicklung könnt ihr euch auf der linken Seite ansehen. Hier exemplarisch rausgesucht wurde das Leergehäuse. Die Synology DS216j gibt es nämlich auch mit Festplatten verbaut. Welche Version für euch die Richtige ist und wie teuer diese derzeit ist, könnt ihr euch bei den Kollegen von idealo anschauen:

-> die aktuellen Preise der Synology DS216j bei idealo einsehen!

Der Preis ist derzeit zu Hoch deiner Meinung nach? Kein Problem, setze dir einen Preiswecker und du wirst automatisch informiert, wenn dein Wunschpreis erreicht wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Aktion: 60 Euro Gutschein kaufen, 9 Euro zusätzlich geschenkt

Amazon hat derzeit eine interessante Gutschein-Aktion am Start. Wir haben die Details.

Ausgewählte Kunden erhalten beim Kauf eines Geschenk-Gutscheins in Höhe von 60 Euro einen weiteren Gutschein im Wert von 9 Euro kostenlos dazu.

Um mitzumachen, solltet Ihr zunächst diese Amazon-Sonderseite öffnen und auf den Button „Jetzt teilnehmen“ klicken.

Amazon mit Extra-Guthaben beim Gutschein-Kauf

Dann wählt Ihr aus, wie Ihr den Gutschein erhalten wollt: per Mail, als Ausdruck, mit Grusskarte oder mit Geschenkkarte.

Nach der jeweiligen Bestellung wird Euch das Sonder-Guthaben von 9 Euro dann gutgeschrieben und automatisch bei einer qualifizierten Bestellung eingelöst.

Den Deal wahrzunehmen zahlt sich auf alle Fälle aus: Ihr könnt die 60 Euro natürlich auch auf Euer eigenes Konto aufladen. Somit erhaltet Ihr 69 Euro Guthaben. PS: Beachtet bitte die Teilnahmebedingungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Günstiger Bluetooth Speaker von Medion und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages:

Ab 7.55 Uhr:

Weitere Sonder-Deals

Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 12.10 Uhr:


Ab 12.30 Uhr:
Ab 12.35 Uhr:
Ab 12.50 Uhr:
Ab 12.55 Uhr:
Ab 16.10 Uhr:
Ab 16.15 Uhr:
Ab 16.20 Uhr:
Ab 16.45 Uhr:
Sale
iPhone 6 / 6s Akku hülle Wesoo 2500 mAh ultradünne iPhone 6 / 6s 4,7 Zoll Ladehülle (Roségold)
Wesoo - Wireless Phone Accessory
32,99 EUR - 27,00 EUR 32,99 EUR

Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 18 Uhr:
Ab 18.25 Uhr:
Ab 18.30 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 18.55 Uhr:
Ab 19.15 Uhr:
Ab 19.25 Uhr:
Ab 19.30 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Plus: Sieht so das neue Riesen-Modell aus?

iPhone-X-und-X-Plus-Front

Das iPhone X erscheint am 3. November. Wie aber sieht die weitere Zukunft aus? iDrop News haben sich Gedanken zu einem iPhone X Plus gemacht. Einem Gerät, dass das künftige iPhone X mit 5,8 Zoll auf 6,4 Zoll hebt.

Das Rendering zeigt den identischen Formfaktor mit der XXL-Bildschirmgröße, die Besitzer der Plus-Generationen vermutlich zu schätzen wüssten.

Ob ein iPhone X Plus in 2018 kommt, steht derzeit nicht fest. Es gab aber schon vor längerer Zeit leise Gerüchte, der Nachfolger des iPhone X aus 2017 könne in zwei Größen, eben 5,8″ und 6,4″, erscheinen. Abwarten und erst mal ab 27. Oktober das erste iPhone X für die schnelle Lieferung sichern.

iPhone X Plus mit LCD statt OLED?

Ein überraschendes weiteres Detail ist, dass Apple 6,46-Zoll-Displays bei Japan Display in Auftrag gegeben haben soll – und zwar für LC-Display-Panels und nicht für OLED. Das wäre aus dem Grund überraschend, dass ein größeres „iPhone X Plus“ eigentlich ein hochwertigeres Gerät sein müsste. Da wäre es nicht so leicht vermittelbar, dass Apple in Sachen Displaytechnologie wieder „einen Schritt zurück“ geht. Zumal das „randlose“ Design, vor allem um den schwarzen Hörerlautsprecher-, Kamera- und Sensor-Balken („Notch“) herum, mit einem LC-Display nur schwer umsetzbar wäre.

Andererseits soll das OLED-Display aber auch ein Grund für die Lieferprobleme des iPhone X sein. Vielleicht will Apple aus diesem Grund doch noch einmal auf LC-Displays für ein Flaggschiff-iPhone zurückgreifen. Außerdem ließe sich so die Abhängigkeit von Samsung wieder etwas verringern. Dennoch: Eigentlich erscheint ein OLED-„iPhone X Plus“ deutlich wahrscheinlicher.

Quelle: iDrop News

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 8.10.17

Bildung

Second Grade Reading (5,49 €, App Store) →

PhysicsProf - problem solver (2,29 €, App Store) →

Yomiwa Japanese Dictionary (Kostenlos, App Store) →

Bücher

The Cup of Galfar: Fantasy story and hero's novel (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Relaxing Nature sounds super (1,09 €, App Store) →

Snap Markup - Annotation Tool (Kostenlos, App Store) →

Calculator-App (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

Easy Spending - Money tracker, Budget Planner (Kostenlos+, App Store) →

Foto & Video

PicZone: Editor, Stickers & Collage Upto 60 Photos (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

How To Push Out Your Baby! (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

Easy Age Calculator (Kostenlos, App Store) →

Medizin

Rain Sounds - Schlaf und Entspannung klingt (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

Calendarium – Everything about this day (0,99 €, App Store) →

AR Earth (1,09 €, App Store) →

Produktivität

Delete Contacts + Duplicates (1,09 €, App Store) →

Texture Pack Assembler and Builder For MCPE (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Belize Tour Guide (Kostenlos, App Store) →

Florida Campgrounds and RV Parks (Kostenlos, App Store) →

USA Campgrounds and RV Parks (Kostenlos, App Store) →

Hagia Sophia (1,09 €, App Store) →

Milan Cathedral Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Moto Race (Kostenlos+, App Store) →

Sticker

TypoChat -Minimal Animated Typography Chat Message (1,09 €, App Store) →

Unterhaltung

EvilLaughs2 (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

VeryPDF PDF to Word (6,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix erhöht Abo-Preise um bis zu 17 Prozent

Netflix erhöht Abo-Preise um bis zu 17 Prozent
[​IMG]

Netflix hat kürzlich eine Erhöhung seiner Abo-Preise für Neukunden bekannt gegeben. Bestandskunden bleiben vorerst noch verschont, innerhalb der kommenden Monate sollen die Gebühren aber auch hier angepasst werden. Netflix wird betroffene Kunden 30...

Netflix erhöht Abo-Preise um bis zu 17 Prozent
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook trifft Montag Frankreichs Präsident Macron

Tim Cook nimmt Montag einen großen Termin in der EU wahr.

Wie aus dem offiziellen solange des Élyséepalasts hervorgeht, trifft sich Apples CEO am morgigen Nachmittag mit Staatspräsident Emmanuel Macron.

Themen des Meetings wurden vorab nicht bekanntgegeben, denkbar sind aber Diskussionspunkte wie Apples Verhältnis zur und Arbeit innerhalb der EU. Sollten am Montag weitere Informationen zum Treffen der beiden bekannt werden, informieren wir Euch natürlich wie gewohnt umgehend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (8.10.2017)

Auch am heutigen Sonntag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Riddle Kingdom Riddle Kingdom
(6)
1,09 € Gratis (universal, 84 MB)
Demon Demon's Rise
(13)
8,99 € 2,29 € (universal, 2013 MB)
Age of Rivals Age of Rivals
(8)
4,49 € 2,29 € (universal, 121 MB)

Orbi.go - erreiche die Mitte Orbi.go - erreiche die Mitte
(29)
0,49 € Gratis (universal, 23 MB)
Gleamer Gleamer
(5)
2,29 € Gratis (universal, 45 MB)
Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(769)
2,99 € 1,09 € (universal, 93 MB)
The Abandoned The Abandoned
(13)
2,29 € Gratis (universal, 243 MB)
Tales of the Tiny Planet Tales of the Tiny Planet
(7)
2,29 € 1,09 € (universal, 200 MB)
Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (Full)
(5)
9,99 € 3,49 € (universal, 1275 MB)
Goat Simulator GoatZ Goat Simulator GoatZ
(91)
5,49 € 1,09 € (universal, 417 MB)
BlastBall MAX BlastBall MAX
(22)
2,29 € Gratis (universal, 134 MB)
Goat Simulator Waste of Space Goat Simulator Waste of Space
(28)
5,49 € 3,49 € (universal, 605 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(360)
5,49 € 3,49 € (universal, 390 MB)
Goat Simulator Goat Simulator
(1505)
5,49 € 1,09 € (universal, 435 MB)
Dungeonism Dungeonism
(6)
2,29 € Gratis (universal, 56 MB)
Mystery of Fortune 2 Mystery of Fortune 2
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 99 MB)
King Cashing 2 King Cashing 2
(84)
4,49 € 1,09 € (universal, 164 MB)
Cubesc Cubesc
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 137 MB)
Blendamaze Blendamaze
(148)
3,49 € 1,09 € (universal, 51 MB)
Head of State Head of State
(6)
3,49 € 1,09 € (universal, 84 MB)
Eventide 2: Der Zauberspiegel (Full)
(5)
5,49 € 3,49 € (universal, 1391 MB)
Chinese Checkers Chinese Checkers
(16)
2,29 € Gratis (universal, 45 MB)
Bowmasters (Ad Free) - Top Multiplayer Bowman Game Bowmasters (Ad Free) - Top Multiplayer Bowman Game
(145)
4,49 € 2,29 € (universal, 167 MB)
GyrOrbital GyrOrbital
(17)
1,09 € Gratis (universal, 2.3 MB)
The Blocking Dead The Blocking Dead
(5)
1,09 € Gratis (universal, 219 MB)
F1 2016 F1 2016
(491)
5,49 € 2,29 € (universal, 2416 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.10.2017)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Eisenhower Eisenhower
(27)
2,29 € Gratis (universal, 1.7 MB)
Reefbook Pro Taucher Logbuch Reefbook Pro Taucher Logbuch
(11)
5,49 € Gratis (iPad, 35 MB)
iWriter iWriter
(23)
3,49 € 2,29 € (universal, 23 MB)
Führerschein App 2017 PRO - THEORIE24 Führerschein App 2017 PRO - THEORIE24
(6)
7,99 € 4,99 € (universal, 49 MB)
Ocean Sounds - Klingt zum schlafen Ocean Sounds - Klingt zum schlafen
(11)
0,99 € Gratis (universal, 54 MB)

Erde 3D - Wunderbarer Atlas für iPhone Erde 3D - Wunderbarer Atlas für iPhone
(10)
3,49 € 0,49 € (iPhone, 796 MB)
Entspannungsmusik zum Gut Schlafen - Entspannen Entspannungsmusik zum Gut Schlafen - Entspannen
(54)
10,99 € Gratis (universal, 102 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(135)
3,49 € 2,29 € (universal, 95 MB)
Tweetbot 4 for Twitter Tweetbot 4 for Twitter
(1473)
10,99 € 5,49 € (universal, 13 MB)
SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
(44)
43,99 € 21,99 € (universal, 1835 MB)
SkySafari 5 SkySafari 5
(7)
3,49 € 1,09 € (universal, 221 MB)
Augentraining - Das perfekte Augen Fitness Workout Augentraining - Das perfekte Augen Fitness Workout
(6)
2,99 € 1,99 € (universal, 50 MB)
QR Code Scanner · QR Code Scanner ·
(3511)
3,49 € Gratis (universal, 43 MB)
RecApp - das fortgeschrittenste Diktiergerät RecApp - das fortgeschrittenste Diktiergerät
Keine Bewertungen
4,49 € 1,09 € (universal, 86 MB)
Find My Bike - Fahrrad & Motorrad Parken Tracker Find My Bike - Fahrrad & Motorrad Parken Tracker
(9)
1,09 € 0,49 € (iPhone, 9 MB)

Foto/Video

Filterloop Pro - Analog Film Filters And Effects Filterloop Pro - Analog Film Filters And Effects
(482)
8,99 € 6,99 € (universal, 107 MB)
TimeMachine Camera TimeMachine Camera
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 12 MB)
Justframe Pro - Collage Foto Editor Justframe Pro - Collage Foto Editor
Keine Bewertungen
2,29 € 0,49 € (universal, 83 MB)

Kinder

BandDings: ein Musik-Abenteuer
(10)
3,49 € 2,99 € (universal, 220 MB)
Capt Capt'n Sharky: Abenteuer auf hoher See
(20)
3,49 € 2,99 € (universal, 1052 MB)
Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(98)
4,49 € 3,99 € (universal, 211 MB)

Musik

Master Record - Tape simulation recorder & effects Master Record - Tape simulation recorder & effects
(8)
7,99 € 4,49 € (iPad, 29 MB)
Audio Mastering Audio Mastering
(13)
13,99 € 7,99 € (iPad, 10 MB)
SonoPad SonoPad
(87)
4,49 € 1,09 € (iPad, 7.5 MB)
Virtual ANS Virtual ANS
(30)
6,99 € 3,49 € (universal, 8.8 MB)
SunVox SunVox
(168)
6,99 € 3,49 € (universal, 20 MB)
Cesium Music Player Cesium Music Player
(131)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 5.7 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(45)
10,99 € 9,99 € (universal, 219 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1: Zahlreiche neue Emojis

iOS 11.1: Zahlreiche neue Emojis
[​IMG]

Apple hat angekündigt, mit dem Release von iOS 11.1 zahlreiche neue so genannte Emojis einzuführen. Apple hat die kleinen Zeichen nach dem World Emoji Day angepasst und bereits im Juni eine...

iOS 11.1: Zahlreiche neue Emojis
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.10.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Audio Recorder & Music Editor Pro Audio Recorder & Music Editor Pro
(7)
8,99 € 6,99 € (10 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(278)
3,49 € 0,49 € (951 MB)

SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
Keine Bewertungen
64,99 € 32,99 € (1315 MB)
SkySafari 5 SkySafari 5
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (101 MB)
ProEncryptor -Safe · Sicherheit · Schützen ProEncryptor -Safe · Sicherheit · Schützen
Keine Bewertungen
3,49 € 0,99 € (2.4 MB)
PocketCAS Mathematik-Rechner PocketCAS Mathematik-Rechner
(54)
19,99 € 9,99 € (14 MB)
iFinance 4 iFinance 4
(117)
39,99 € 19,99 € (24 MB)
SyncTime SyncTime
(7)
4,49 € 3,49 € (0.8 MB)

Spiele

Mittelerde™: Mordors Schatten™ GOTY
(12)
21,99 € 10,99 € (54512 MB)
Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis
Keine Bewertungen
21,99 € 3,49 € (1341 MB)
Shadwen Shadwen
Keine Bewertungen
18,99 € 5,49 € (1942 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(13)
23,99 € 6,99 € (3412 MB)
Trine 2 Trine 2
(176)
16,99 € 3,49 € (2522 MB)
Der Geheimbund 3: In Alten Zeiten (Full)
(20)
7,99 € 3,49 € (931 MB)
Eventide 2: Der Zauberspiegel (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (737 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(26)
12,99 € 6,99 € (729 MB)
Dungeons 2 Dungeons 2
(6)
43,99 € 21,99 € (3319 MB)
Grand Ages: Medieval
Keine Bewertungen
43,99 € 21,99 € (4317 MB)
Wings! Remastered Edition Wings! Remastered Edition
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (433 MB)
Crowntakers Crowntakers
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (264 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(54)
24,99 € 21,99 € (2642 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Plus: So könnte das 2018er Modell aussehen

iPhone-X-und-X-Plus-Front

Über besonders große iPhones jenseits von sechs Zoll war bereits zuvor spekuliert wurden. Nun gibt es erste Entwürfe von solchen Riesen-iPhones: Sie könnten mit einem 6,4-Zoll-Display kommen. Die Gerüchte um riesigen iPhones mit bis zu 6,46 Zoll großen Bildschirmen haben anscheinend die Blogger von iDrop News inspiriert. Sie haben einige Designentwürfe veröffentlicht, die Apples Vorstoß (...). Weiterlesen!

The post iPhone X Plus: So könnte das 2018er Modell aussehen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Top-Themen der Woche im Überblick: Insolvenz, HomeKit & Spiele-Tipp

Was war in dieser Woche besonders wichtig? Wir werfen einen Blick auf die spannendsten Themen der vergangenen sieben Tage.

outbank devices

Wie geht es weiter, mit Outbank? Mein Favorit in Sachen Banking-Apps hat in der vergangenen Woche Insolvenz anmelden müssen, mittlerweile ist das Verfahren angelaufen und die ersten Gespräche mit möglichen neuen Partnern und Investoren wurden geführt. Klar ist: Das Team von Outbank will weitermachen, verteilt aktuell sogar noch weitere Beta-Versionen mit neuen Funktionen. Sollte es nicht klappen, wäre das zumindest aus Nutzersicht noch kein Beinbruch. Auch wenn Outbank meiner Meinung nach zu den besten Banking-Apps gehört, gibt es mit Finanzblick oder auch Banking 4i, letztere haben erst unlängst neues Personal eingestellt, gute Alternativen.

WP-Appbox: Outbank: Intelligent Banking (Kostenlos*, App Store) →

Die Philips Hue Lampen waren bereits mit HomeKit kompatibel, jetzt ist es auch das Zubehör. Bewegungssensor, Dimming-Schalter und Hue Tap können ab sofort auch mit HomeKit konfiguriert werden, allerdings muss man dabei mit einigen Einschränkungen leben. HomeKit kann beispielsweise auf eine Taste nur eine Aktion oder Szene legen, man kann also nicht mit dem Dimming-Schalter durch mehrere Szenen schalten oder mit einer Taste des Hue Taps eine Lampe ein- und wieder ausschalten. Es bleibt zu hoffen, dass Apple bald an diesen Beschränkungen arbeitet, denn es ist definitiv Cupertinos Baustelle.

WP-Appbox: Philips Hue (Kostenlos, App Store) →

Geostorm 2

Spielspaß für einen möglicherweise verregneten Sonntag bietet euch Geostorm. Das Spiel zum gleichnamigen Film, der Mitte Oktober in die Kinos kommt, erinnert uns stark an Lara Croft Go und bietet ähnlich knifflige Rätsel, bei denen man auch mal um die Ecke denken muss. So muss man etwa Glastüren eines Großraumbüros mit einer Axt zerschlagen, um einen abgesenkten Bereich zu fluten. In das Wasser wiederum schiebt man einen Schreibtisch aus Holz, der an der Oberfläche treibt, um darauf stehend an einen Schalter zu gelangen, der den Notausgang öffnet.

WP-Appbox: Geostorm (Kostenlos*, App Store) →

Weitere Top-Themen der Woche im Überblick

Der Artikel Die Top-Themen der Woche im Überblick: Insolvenz, HomeKit & Spiele-Tipp erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Baseball: Bußgeld für das Tragen einer Apple Watch

US-Baseball-Liga: Bußgeld für das Tragen einer Apple Watch

Der nordamerikanische Baseball-Verband MLB ahndet den vermeintlichen Betrugsversuch eines Trainers, weil er während eines Spiels eine Apple Watch trug.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Plus: Probleme mit Akkus bestätigt

Apple hat Untersuchungen zu Akku-Problemen des jüngst veröffentlichten iPhone 8 Plus eingeleitet. Zuvor hatten Käufer aus Taiwan und Japan von geplatzten Geräten berichtet – defekte Akkus hatten sich aufgebläht und den Rahmen des Geräts gesprengt.

Mittlerweile melden auch Käufer aus anderen teilen der Welt das Problem. Mindestens sechs Fälle sind derzeit bekannt.

Nach dem Debakel um explodierende Akkus des Galaxy Note 7 lassen diese Berichte aufhorchen: Mehreren Berichten zufolge ist das iPhone 8 Plus nach der Auslieferung regelrecht geplatzt. Offenbar bläht sich bei manchen Geräten der Akku beim Laden derart auf, dass er den Rahmen sprengt. Dies berichteten zunächst diverse asiatische Medien, mittlerweile hat sich die Zahl der bekannten Fälle auf mindestens sechs erhöht – weltweit. Den Anfang machte der Bericht einer Kundin aus Taiwan, die angab, ihr iPhone 8 Plus habe sich nach Anschluss ans originale Apple-Netzteil innerhalb weniger Minuten verformt.

Aufgeblähte Akkus in Asien

Der Akku habe sich aufgebläht und dadurch das Display aus seiner Verankerung im Rahmen gedrückt. Der Netzbetreiber Chungwha Telecom, über den die Kundin das iPhone 8 Plus erworben hat, hat das Gerät inzwischen zurückgenommen und zur Prüfung an Apple weitergeleitet. Dort hat man eine entsprechende Untersuchung der Geräte eingeleitet, wie AppleInsider berichtet.

Auch aus Japan gibt es erste Berichte. Ein Kunde gab an, sein nagelneues iPhone 8 Plus bereits im “geplatzten” Zustand aus der Verpackung genommen zu haben. Zum Beweis postete der Mann Bilder seines völlig deformierten iPhones auf Twitter. Offenbar war auch hier der Druck aus dem Inneren durch den aufgeblähten Akku so stark, dass das komplette Panel aus dem Rahmen gedrückt wurde.

Quelle: appleinsider.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Schwangerschaft +

Wenn man zum ersten Mal Vater oder Mutter wird ist man in aller Regel total aufgeregt und freut sich wie ein kleines Kind auf Weihnachten. Aber die Zeit bis zur Geburt ist auch geprägt von vielen organisatorischem Aufwand und Beschaffungen für das neue Leben und man könnte den einen oder anderen Tipp gut gebrauchen. Ein toller digitaler Begleiter für diese Zeit ist unsere heutige App der Woche: Schwangerschaft + 

Beim erstmaligen Start könnt Ihr Euch optional ein Konto erstellen, diesen Schritt könnt Ihr aber auch überspringen und ggf. später nachholen. Anschließend personalisiert Ihr Euch die App ein wenig, dass heißt Ihr gebt euren Namen, eure Rolle (Mutter, Vater, Großeltern, etc.), das Geschlecht sofern man es schon weiß und den voraussichtlichen Entbindungstermin ein. Alles eingegeben landet man auch schon in der App in der zahlreiche Informationen auf Euch warten!

Informationen & Funktionen rund um die Schwangerschaft

In der “Heute” Übersicht habt Ihr stets Zugriff auf zahlreiche Information, zu einem wie lange Ihr oder Eure Partnerin schon schwanger seid und wie lange es noch bis zum voraussichtlichen Entbindungstermin dauert. Weiterhin habt Ihr direkten Zugriff auf die täglichen und wöchentlichen Artikel, die über die Entwicklung Eures Kind berichten und immer hilfreiche Tipps mit sich bringen. Insbesondere der wöchentliche Artikel ist spannend, sehr informativ und wird jedes Mal zum Wochenwechsel gepusht.

Neben den Artikeln bietet Euch die App zahlreiche Darstellungsmöglichkeiten um die Entwicklung Eures Kindes zu verfolgen. So könnt Ihr Euch zu jeder Woche ein 2D Ultraschallbild, ein 3D Ultraschallbild sowie ein illustriertes Bild mit dem jeweiligen Entwicklungsstand anschauen. Was im Bauch passiert seht Ihr also praktisch auf Eurem iPhone. Um die Entwicklung noch besser verdeutlichen zu können, habt Ihr in der App die Möglichkeit Eurer Kind wochenweise mit einer Frucht zu vergleichen, so ist das Kind in der 13 Schwangerschaftswoche so groß wie eine Kiwi, in der 20 Woche schon so groß wie eine Mango.

In der App könnt Ihr ebenfalls wichtige Termine, wie zum Beispiel den nächsten Besuch beim Frauenarzt, hinterlegen und Euch noch zu erledigende Dinge notieren. So ein Kind braucht auch einen Namen und dabei hilft Euch die App auch! Ihr habt eine große Sammlung von Namen, die nach den jeweiligen Herkunftsländern sortiert sind. Gefällt Euch ein Name markiert Ihr diesen einfach kurzerhand mit einem Herz und dieser wird als Favoriten gesichert.

App der Woche Schwangerschaft + SC

Ratgeber, Planung und Hilfestellung in einer App

Schwangerschaft + enthält ebenfalls einen umfangreichen Ratgeber, welcher Euch Tipps zur Ernährung, Geburt, Übungen und medizinische Infos gibt. Ebenfalls wichtig ist, dass sich die künftige Mutter einen Plan oder eine Vorstellung zur Geburt macht und somit wichtige Fragen beantwortet. Über ganz banale Sachen, ob man beispielsweise Musik hören möchte oder Fotos und Videos aufgenommen werden sollen, bis hin zu ganz wichtigen Aspekten zum Beispiel ob schmerzlindernde Medikamenten angeboten werden sollen.

Kurz vor Ende wird es nochmal hektisch und die werdenden Eltern sind ganz aufgeregt. Dennoch sind noch viele wichtige Dinge zu beachten und vorzubereiten, zum Beispiel die Kliniktasche. Man sollte alles was man im Krankenhaus für sich und das Baby benötigt ruhig einige Wochen vorher gepackt haben, denn man weiß nie wann es los geht. Auch hier hilft Schwangerschaft + und hält eine Checkliste breit mit allen wichtigen Dingen für Mutter, Vater und Kind.

Fazit: Umfangreiche und informative App für künftige Eltern

Bis zur 14 Schwangerschaftswoche sind die Inhalte der App kostenfrei, den anschließenden Teil und den Großteil der Funktionen muss mit der Premium Version freigeschaltet werden. Man kann sich also ein gutes Bild machen, ob einem die App gefällt und dann entscheiden ob man alles freischalten möchte. Die Premium Version kostet 4,99 Euro und wird per In-App Kauf freigeschaltet. Ich finde Schwangerschaft + bietet einen tollen Begleiter mit umfangreichen Informationen und Funktionen für die Schwangerschaft.

Schwangerschaft + jetzt aus dem App Store laden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Mangel an 3D-Sensoren betrifft auch andere Hersteller

Wenn im November das iPhone X erscheint, werden wir uns wohl auf Lieferengpässe einstellen müssen. Mehrere Quellen haben bereits bestätigt, dass Apple nicht genügend Geräte zum Verkaufsstart zur Verfügung stellen kann. Schuld soll die TrueDepth Kamera sein, dessen 3D-Sensoren aufwendig zu produzieren sind. Doch nicht nur Apple scheint von den Problemen betroffen zu sein, auch andere Hersteller haben ihre liebe Not die begehrte Technik in ausreichender Stückzahl zu erhalten.

Verfügbarkeit von 3D-Sensoren beeinträchtigt den Markt

Gingen Experten zunächst davon aus, dass die OLED-Technik für eine eingeschränkte Produktionskapazität des iPhone X sorgen wird, scheinen nun die 3D-Module der TrueDepth Kamera Probleme zu machen. So sollen Apples Partner gerade einmal 10.000 3D-Sensoren pro Tag fertigen können. Eindeutig zu wenig, für den zu erwartenden Ansturm der Kunden. Digitimes hat sich nun die aktuelle Lage auf dem Zuliefermarkt genauer angeschaut und festgestellt, dass nicht nur Apple mit seinen Fertigungspartnern Probleme hat. So sind auch Hersteller, wie Xiaomi, Oppo und Vivo Opfer der noch jungen Technik geworden.

So sollen die Anbieter ebenfalls für das vierte Quartal geplant haben, Smartphones mit 3D-Sensoren auf dem Markt zu bringen. Aufgrund der Produktionsprobleme der Zulieferer waren jedoch nicht ausreichend Einheiten der begehrten 3D-Sensoren verfügbar. Vorerst planen die betroffen Smartphone-Hersteller in der ersten Jahreshälfte 2018 neue Geräte mit der Technik zu veröffentlichen. Ob sich die angespannte Liefersituation bis dahin verbessert hat, bleibt allerdings fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: iPhone 8 / iPhone 8 Plus

In diesem Jahr waren die Erwartungen an die neue iPhone Generation gross. Apple hat mit dem iPhone 8 / iPhone 8 Plus die Nachfolger für das iPhone 7 / iPhone 7 Plus vorgestellt. Zudem wird im November iPhone X veröffentlicht. Hier werfen wir einen Blick auf iPhone 8 Plus.

Die grossen Neuerungen sind: kabelloses Laden, True Tone Display, A11 Bionic Chip, Kamera und Effekte, Augmented Reality (AR).

Nun eines nach dem anderen oder ein Fazit vorne weg?
iPhone 8 Plus konnte ich nun über eine Woche lang testen. Es fühlt sich wie ein rasantes Update des iPhone 7 an. Die Rückseite aus Glas wertet das Design auf und ermöglicht kabelloses Laden, Retina HD Display mit True Tone ist eine sehr grosse Steigerung der Bildqualität. Mit der Dual Kamera des iPhone 8 Plus und dem Porträt Licht-Modus erreicht man ein neues Level an Fotoqualität. Porträt Fotos gelingen wie beim Profi. iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind Spritzwasser und Staub geschützt.
AR ermöglicht eine ganz neue Art von Apps. Der Horizont wird hier weit nach oben geöffnet, weit mehr als IKEA Möbel platzieren und Virtuelle Katzen auf dem Boden füttern. Doch dies ist bloss der Anfang von Augmented Reality (AR).

Absolutes Highlight: Display, Dual-Kamera und A11 Bionic Prozessor mit AR Apps.

Display
True Tone für iPhone 8 und iPhone 8 Plus ist eine starkes Update. Das Retina HD passt dank True Tone den Weissabgleich deiner Umgebung an – eine Bereicherung. Der Abgleich erfolgt rasch und unbemerkt, so unbemerkt, dass das Bild in jedem Licht gleich aussieht. Eines meiner Highlights.

Kamera
Die 12 Megapixel Dual-Kamera des iPhone 8 Plus zeigt ihre Vorteile beim Porträt-Modus. Zusammen mit Porträtlicht ergeben sich unglaubliche Fotos. Porträts können sich sehen lassen und gelingen dank den Effekten wie Studiolicht, Konturenlicht und Bühnenlicht selbst Leien.
Die Lichtanpassungen können dank den aufgenommenen Tiefendaten auch im Nachhinein geändert werden. Apps wie Camera+ (AppStore-Link) können die Daten ebenfalls bearbeiten.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben einen grösserer, schnellerer Sensor mit optischer Bildstabilisation. Der langsamere 4fach-LED True Tone Synchronblitz ermöglicht etwas bessere Fotos in der Dunkelheit.
4K Videoaufnahme ist mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps möglich. Beim iPhone 7 nur mit 30 fps.

Porträtlicht hier im Video mit den unterschiedlichen Lichteinstellungen

Tschüss Lightning
iPhone 8 hat nach wie vor einen Lightning Anschluss, aber: iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich kabellos Laden. Das neue Gehäuse aus dem härtesten Glas welches jemals in einem Smartphone verbaut wurde, wird mit einem Rahmen aus 7000-Aluminum am iPhone gehalten. Genau dieses Glas ermöglicht das Kabellose Laden, auch wenn du eine Hülle angebracht hast. Jedoch sollte in der Hülle keine Kreditkarte oder andere Gegenstände sein, welche das Laden verhindern können. Als Lademethode setzt Apple auf den offenen Qi-Standard. Unterschiedliche Hersteller wie z.B. Belkin oder IKEA stellen passende Ladepads her.

Zur Geschwindigkeit; eine Qi Station im Test lädt das iPhone mit 70% Akku in 90 Minuten auf 100%.
Sicher schneller geht es mit dem 29W Ladegerät (Apple Store) und einem USB-C auf Lightning-Kabel (Apple Store). Damit kann das iPhone 8 in 30 Minuten auf 50% geladen werden.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben die selbe Akkulaufzeit wie iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Du wirst mit mehr Leistung dein iPhone 8 gleichlange nutzen können.

A11 Bionic und AR
Im iPhone 8 sowie iPhone 8 Plus arbeitet der Six-Core A11 Bionic und ein von Apple entwickelter Three-Core Grafik Chip für 3D Spiele und Augmented Reality. Zwei Performance-Kerne sind bis 25% schneller, vier der Kerne sind bis 70% schneller – gegenüber dem A10 Chip.

Kein Ruckeln bei 3D Spielen, schnelles erkennen von Gesichtern in Fotos und rasantes exportieren von 4K Filmen (2-Minuten 4K-Video in 40 Sekunden).

Mit den leistungsstarken Prozessoren kannst du in die erweiterte Realität eintauchen. Mit einem virtuellen Lineal den Raum genau vermessen, Möbel platzieren oder faszinierende Spiele wie The Machines. Schau dir diese Auswahl an AR-Apps an und probiere durch. Augmented Reality ist ab iPhone 6s und iPad Pro möglich.

Interessantes
iPhone 8 und iPhone 8 Plus unterstützen das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo. Das System soll eine Verbesserung der Positionsbestimmung ermöglichen.

Live Photos lassen sich in iOS 11 mit Effekten versehen und bearbeiten, ausprobieren.

Die Stereolautsprecher des iPhone 8 sind etwas lauter als jene des iPhone 7, Apple gibt hier 25% Sound und einen tieferen Bass an – es fühlt sich lauter an.

  • iPhone 8 gibt es ab Fr. 839.- , iPhone 8 Plus ab Fr. 959.- im Apple Store. Silber, Gold und Space Grau sind in allen Ausführungen möglich. Mögliche Speichergrössen sind 64GB und 256GB.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40 KW 2017

WhatsApp: Neue Beta verfügt über erste Sticker

Die neueste WhatsApp Beta-Version beinhaltet erste Sticker zum Verschicken.

Bei diesem Feature hängt der allseits verbreitete Messenger etwas hinterher: Im Facebook Messenger, Telegram und auch in iMessage gibt es schon seit längerem die Möglichkeit, Chats mit Stickern zu versehen. Jetzt wird sie endlich auch in WhatsApp implementiert.

Noch ist das Feature allerdings versteckt – es kann daher also noch nicht von allen Usern genutzt werden. Nur in einer neuen Beta der iOS-Version lassen sich Hinweise darauf finden (s. Foto unten).

WhatsApp erhält bald einige Sticker von Facebook

Zum Start werden vermutlich nur wenige der von Facebook bekannten Chat-Bildchen verwendbar sein. Nach und nach sollen dann jedoch weitere dazukommen, wie WABetaInfo schreibt.

Aktuell kann natürlich noch nicht gesagt werden, wann die Entwickler die Sticker in einem Update für alle User freigeben werden.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(373016)
Gratis (iPhone, 143 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PX Wireless: B&W bringt seinen ersten Bluetooth-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung

Hochwertige Kopfhörer für den mobilen Musikgenuss sind heute keine Seltenheit mehr. Gab es zu Beginn der iPod-Revolution – und später dem iPhone-Boom – fast ausschließlich einfache Beipack-Ohrhörer mit fragwürdigem Klang, haben sich die Hersteller von Unterhaltungselektronik inzwischen voll auf den riesigen Markt eingestellt. Wer mehr als nur Bumm-Bumm-Sound von Kopfhörern erwartet, findet eine...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen am Sonntag: iPhones, UE Boom Speaker, MacBook Pro, AirPods und mehr

Auch in dieser Woche gibt es wieder jede Menge Rabatte und Schnäppchen abzugreifen, auf die wir auch am heutigen Sonntag wieder einen genaueren Blick werfen wollen. Unter anderem sind auch heute wieder verschiedene Händler wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport und Saturn mit an Bord, die von diversen iPhones und iPads über verschiedene Macs und Kindles bis hin zu weiteren diversen Gadgets verschiedene Produkte zu vergünstigten Preisen anbieten. Hier also die Übersicht der Schnäppchen am Sonntag:

Bei Mobilcom-Debitel kann man heute im "Preiskracher" das iPhone 6s mit 32 GB Speicher zum Sonderpreis erstehen:

Der Apple-Händler Gravis ist heute wieder mit den folgenden Sonntags-Angeboten vertreten:

Nach wie vor kann man die Apple AirPods mit sofortiger Lieferung bei Alternate bestellen - und das auch noch zum reduzierten Preis:

Darüber hinaus hat Cyberport aber am heutigen Sonntag auch die regulären Cyberdeals wieder am Start:

Beim MediaMarkt gibt es aktuell die folgenden Rabattaktionen:

Darüber hinaus bietet der Elektronikmarkt Saturn an seinem heutigen Super Sunday die folgenden Deals an:

Nach wie vor fährt auch equinux seine tizi-Rabattaktion auf Amazon:

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliate Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einem kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Plus: Berichte über aufgeblähte Akkus

Inzwischen haben sich weitere Käufer gemeldet, deren neues iPhone 8 Plus aufgeplatzt ist – offenbar durch eine Verformung des Akkus. Apple untersucht das Symptom bereits, die Zahl der Berichte ist bislang gering. Einzelne Käufer berichten weiterhin über ein Aufplatzen des iPhone 8 Plus: Der Akku bläht sich in diesen Fällen offenbar soweit auf, dass das (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8 Plus: Berichte über aufgeblähte Akkus appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie widerlegt den Mythos, iOS-Updates würden ältere iPhones langsamer machen

Immer wieder muss sich Apple den Vorwurf gefallen lassen, dass ältere iPhones und iPads mit neueren iOS-Versionen langsamer werden und man somit eine geplante Obsolenz herbeiführen würde. Diese These wird nun in einer neuen Studie von Futuremark widerlegt. Statt die Geschwindigkeit der Geräte zu reduzieren würde diese auch nach einem Update erhalten bleiben, wie man anhand von Datensätzen herausfand, die mit iOS 9, iOS 10 und iOS 11 im Zeitraum von April 2016 bis September 2017 erhoben wurden. Selbst das älteste getestete Gerät, ein iPhone 5s, wies nur extrem niedrige abfallende Werte in den Benchmarkergebnissen von CPU und GPU auf. Diese Abweichungen seien den Testern zufolge von Nutzern im Alltag nicht einmal zu bemerken.

Interessant ist zudem, dass die Tester festgestellt haben, dass sich die GPU-Leistung bei einem getesteten iPhone 6, einem iPhone 6s und einem iPhone 7 mit Installation der Updates sogar leicht verbessert hat. Vor allem iOS 10 und iOS 11 haben hier für Verbesserungen gesorgt. Als Ursache für den Mythos, dass ältere Geräte langsamer würden, führen die Tester von Futuremark gleich mehrere Gründe ins Feld. Vor allem psychologische Ursachen seien hierfür verantwortlich. Der Nutzer ist sich darüber bewusst, dass es neuere und leistungsfäühigere Geräte gibt und erwartet dadurch quasi schon einen Abfall der Leistung des eigenen Geräts, auch wenn dieser auf Basis technischer Daten nicht eintritt. Aber auch neue Funktionen in den iOS-Updates sind ein Grund, da diese oftmals leistungshungriger sind. Ein weiterer Hauptgrund ist weniger bei Apple, als vielmehr bei den App-Entwicklern zu suchen, die ihre Apps nicht an die neuen iOS-Versionen anpassen und hierdurch für eine schlechtere Leistung ihrer Produkte auch auf älteren Geräten sorgen.

Natürlich möchte Apple vor allem die neuesten Generationen seiner Geräte verkaufen und optimiert iOS und dessen neue Funktionen in diese Richtung. Dies als Vorwurf zu sehen, ist allerdings ebenso naiv wie an der Normalität vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Lightning-Kabel, drahtlose Outdoor-Cam, 4K Actioncam, Kopfhörer, LED Schreibtischlampen und mehr

Der heutige trübe Sonntag lädt ein, einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote zu werfen. Über den Tag verteilt, hält der Online Händler zahlreiche Deals bereit. Für jeden Schnäppchenjäger sollte etwas dabei sein.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:30 Uhr

Angebot
iPhone Ladekabel, TURATA 3er Set 0,9m iPhone Lightning Ladekabel USB Kabel Datenkabel für iPhone /...
  • [Flexible Wahl] 0.9m x 3 tragbare und haltbare iPhone / iPod / iPad Kabel ist ideal für den...
  • [Stabile Aufladung und Synchronisation] Dank breiten Durchmesser ist Ladegeschwindigkeit unserer...

08:50 Uhr

Angebot
Wasserdichte Hülle Handyhülle NINE UP, Schweben im Wasser,Unterstützung der fingerabdruck...
  • 1. Schwimmbarer wasserdichte handyhülle - Schwimmt auf Wasseroberfläche, mach dir keine Sorgen,...
  • 2. 2017 verbessertes Design - Zwei Speziell Kreis auf dem Fall sind für iPhone 7 und iPhone 7 plus...

09:00 Uhr

Angebot
Beamer, DBPOWER RD810 LED Minibeamer, Multimedia Heimkino LCD Video Projektor Beamer unterstützt...
  • Konkurrenzfähigste Qualität zu vernünftigem Preis: DBPOWER Miniprojektor ist ideal für Ihr...
  • KOMPATIBLE GERÄTE: Portabler Projektor kann Musik, Bilder, Videos wiedergeben. Schließen Sie Ihr...
Blaupunkt Badradio SRB 10 – Bluetooth Music Streaming | AUX IN | UKW-PLL-Radio – 20...
  • RADIO ➫ UKW-PLL Radio mit automatischer Sendersuche AMS und 20 Senderspeicher
  • MUSIK STREAMING ➫ Bluetooth Funktion für einwandfreien Musikgenuss unter der Dusche oder im...

09:55 Uhr

Handyhalterung Auto Mpow 2 Stücke KFZ Handyhalterung Handy Halterung Autohalterung Lüftung...
  • Starke Magnetisches Design: Starker Magnet wird Ihr Handy sicher, während Sie gleichzeitig ohne...
  • Einfach zu installieren: Drücken Sie einfach die Mpow Einfassungshalter in die Lüftungsöffnung ,...

10:05 Uhr

Angebot
TECEVO FX4 Bluetooth 4.0 Sport-Kopfhörer/Ohrhörer mit kabellosen Ohrstöpseln - Ideal für den...
  • Drahtlose Bluetooth-Konnektivität ermöglicht eine größere Freiheit.
  • Genießen Sie eine immersive Audio-Erfahrung mit kristallklarem Audio- und satten Bässen.

10:25 Uhr

Fahrradlenkertasche, ikalula Visier-Design Wasserdichte Schattenschutz Fahrradtasche Lenkertaschen...
  • Geeignet für iPhone 6s Plus/6 Plus/7 Plus/Samsung Galaxy S7/S7 edge andere bis zu 5,5 Zoll...
  • Die Tasche ist wasserdicht. Man kann das Handy durch die durchsichtige Hülle in jedem Zustand...

10:35 Uhr

Angebot
LUXJET Smart LED Glühbirne, E27 LED Lampen,Stimmungslicht, Farbwechsel für iPhone IOS und Samsung...
  • [App Fernbedienung] Diese E27 LED Glühbirne ist kompatibel mit Android und IOS System Geräte mit...
  • [E27 Glühbirne] Es ist RGBW Glühbirne mit E27 Basis.Der weiße Modus könnte auch als Standard E27...

10:45 Uhr

Angebot
Etekcity 11W Dimmbare Schreibtischlampe LED Tischlampe, 4 Modi & 5 Helligkeitsstufen, Augenschutz,...
  • Diese Tischlampe hat 4 Modi and 5 Helligkeitsstufen, damit können Sie die perfekte Helligkeit für...
  • Umweltfreundliche LED-Technologie: Die Tischleuchte verbraucht 75% weniger Energie als eine...

11:55 Uhr

Reolink Argus 100% Wireless batteriebetriebene Outdoor / Indoor 1080p Intelligente...
  • 100% WIRELESS & BATTERIEBETRIEBEN: keine Schnüre, keine Verkabelung und keine Installation - das...
  • INTELLIGENTER PIR BEWEGUNGSSENSOR: hochempfindlicher Sensor mit Weitwinkel erkennt menschliche...

12:40 Uhr

VicTsing 1080P FHD Action Kamera mit 5,1 cm HD Display, 170 ° Weitwinkelobjektiv, 2 MP...
  • [2-Zoll-HD-LCD-Display]Mit 170 Grad Weitwinkel fisheye-Objektiv, mit dem Sie ein größeren Film...
  • [Das Unterwassergehäuse]ermöglicht es Ihnen,unter Wasser 30 Meter tief zu Filmen und Fotos zu...

13:20 Uhr

Angebot
Apeman A70 Aktion und Sport Kamera mit 2 1050mAh Akkus und Accessoires (14 MP, ​1080P FULL HD,...
  • 【Die meisten wertvollen Inhalte】Einschließlich einer SPECIALIZED PORTABLE PACKAGE mit vielen...
  • 【Volles HD Qualitäts-Erfassen】1080P 30FPS fließend und klar Videos und 14MP Fotos, können Sie...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit iPhone 8 schneller im mobilen Netz unterwegs

Laut der Internetseite speedtest.net erreichen iPhone 8 im mobilen Netz höhere Werte als iPhone 7. Die verfügbaren iPhone Modelle unterscheiden sich in drei Gruppen. Diese haben laut pcmag.com unterschiedliche Modems verbaut. Es sind Modems von Qualcomm und Intel im iPhone 8 verbaut. Je nach Ausbaustandard des Landes sind mit dem iPhone 8 etwas höhere Werte zu messen. So wurden z.B. in Australien deutlich höhere Werte gemessen.

In der Schweiz verkaufte iPhone 8 und iPhone 8 Plus dürften das Intel XMM7480 Modem verbaut haben. Theoretisch sind 600 Mbps Download und 150 Mbps Upload möglich.

Die rund 10% höheren Transferraten sind erfreulich. Dennoch: iPhone 8 hat noch keine LTE Advanced Pro Unterstützung, sondern 4G LTE Advanced – wie beim iPhone 7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flüssiger Displayschutz für 9,90€, zwei für 14,80€

Eine coole Alternative zu Schutzfolien für euer Smartphonedisplay ist „flüssiger Displayschutz„. Ihr tragt eine Flüssigkeit auf das Display auf und diese bleibt dort haften und erhöht die Härte, ähnlich wie eine Folie.

Das schöne ist, dass man den Schutz im Vergleich zur Folie gar nicht sehen kann, ihn aber trotzdem hat. Laut Hersteller soll dieses Produkt sogar eine Härte von 9H („fast so hart wie ein Diamant“) gewährleisten. Geliefert wird das Produkt mit einem Reinigungstuch (Alkoholtupfer 70%), Schutzflüssigkeit (1ml), einem Scraper (zum verteilen der Flüssigkeit) und einem Poliertuch. Aktuell kostet das Produkt 9,90€ inklusive Versand. Nehmt ihr allerdings gleich zwei davon könnt ihr noch zusätzlich 5€ durch eine Aktion vom Hersteller sparen und zahlt nur 14,80€ (7,40€/Stück).

  • Bruch und Kratzerfest
  • Passend für alle Glasoberflächen
  • 9H Härte (fast so hart wie ein Diamant)
  • Wasserabweisend, hydrophober Effekt
  • Touchfunktion wird nicht beeinträchtigt
  • Hält bis zu 12 Monate
  • 100% durchsichtig und Blasenfrei
  • antibakteriell
  • schützt Ihr Display vor Kratzern etc.
  • einfache Auftragung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sensation: Eve Online erscheint für iOS

Entwickler CCP Games hat bekannt gegeben, dass eine mobile Version des Massively Multiplayer-Spiel Eve Online nächstes Jahr für iOS erscheinen wird. Eve wurde 2003 aus der Taufe gehoben und wurde berühmt für sein riesiges Spiele-Universum und spektakuläre Raumschlachten, an denen Tausende von Spielern beteiligt sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stimmgerät für Gitarre Lite – Einfache und präzise E-Gitarre stimmung, sofort! Sekundenschnell! – Guitar Tuner Lite

Einfache und präzise E-Gitarrenstimmung, sofort! Sekundenschnell! 

· Unglaubliche Präzision, Frequenzanzeige in Hz 
· Das einzige Stimmgerät, dass für 64 Bit geeignet ist 
· Applikation öffnet sekundenschnell 
· Höchste Reaktionsfähigkeit
· Universale Applikation, funktioniert jetzt auch mit iPhone, iPad und iPod touch 
· Ständige Aktualisierungen 
· Sichtbare Anzeige: die gestimmte Saite leuchtet auf 
· Geeignet für Retina-Display 
· Intuitive Bedienoberfläche mit LED-Anzeige für das Stimmen 

Guitar Tuner Lite bringt Ihnen folgende Stimmungen: 
– Standard 
– E-Flat 
– Drop D

Stimmgerät für Gitarre Lite - Einfache und präzise E-Gitarre stimmung, sofort! Sekundenschnell! - Guitar Tuner Lite (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Futuremark: Apple verlangsamt keine alten iPhone mit iOS-Updates

Wahrscheinlich hatten wir alle schon einmal das Gefühl, dass sich unser iPhone mit einem OS-Update verlangsamt hat. Besonders ältere Geräte scheinen unter den Updates zu leiden. Futuremark hat sich diesem Gefühl gewidmet und will unter technischen Gesichtspunkten dieser „Legende“ auf den Grund gehen.

Konstante Messungen auf dem iPhone 5S

Die Benchmark-Spezialisten von Futuremark haben sich mehrere Geräte angeschaut. Wir befassen uns exemplarisch mit dem iPhone 5S. Sollte ein System-Update einen deutlichen Einfluss auf die Geschwindigkeit haben, wird sich hier am ehesten eine Veränderung bemerkbar machen.

Die erfassten Leistungs-Messungen stammen von den Nutzern, die über die letzten Jahre ihre Testergebnisse mit der Benchmark-Suite online gestellt haben. So haben sich seit 2016 über 100.000 Benchmark-Ergebnisse angesammelt.

Hier zeigt sich bei der GPU- und CPU-Bewertung, dass sich die erzielte Punktezahl über den Testzeitraum konstant hält. Auf die Leistung bezogen hat sich bei dem iPhone 5S von iOS 9 bis iOS 11 somit nicht viel verändert.

Der Zahn der Zeit

Doch woran liegt die gefühlte Verlangsamung? Bilden wir uns diese nur ein? Zunächst sei erwähnt, dass die Untersuchungsmethode recht eingeschränkt ist. Boot-Zeit, App-Starts und ähnliche Faktoren finden wir in der Bewertung nicht wieder. Diese Faktoren haben durchaus einen Einfluss auf die Wahrnehmung der Leistung. In diesem Bereich haben schon andere Tests gezeigt, dass sich hier durchaus Verlangsamungen ergeben können.

Weiterhin bieten die neuen System-Versionen auch neue Features, die mehr Leistung verlangen. Die ältere Hardware hat oft seine liebe Not mit den neuen Funktionen zurechtzukommen. Deswegen begrenzt Apple die Nutzung bestimmter Funktionen auf neuere Geräte. Futuremark schließt aber auch nicht psychologische Faktoren aus. Ein Effekt, bei dem einem bewusst ist, dass es ein neues und verbessertes Modell gibt, welches das eigene Gerät veraltet wirken lässt.

3DMark Sling Shot Benchmark (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: 60 Euro Gutschein kaufen und 9 Euro Bonus-Guthaben erhalten

Amazon hat wieder eine Bonus-Guthaben-Aktion gestartet. Diesmal könnt ihr euch ganze 9 € zusätzlich beim Kauf eines 60 Euro Gutscheins sichern.

Beschenkt eure Liebsten, oder euren Amazon Zweitaccount, denn derzeit erhaltet ihr beim Kauf eines Gutscheins im Wert von mindestens 60 € Bonus-Guthaben in Höhe von 9 €. Das Bonus-Guthaben erhaltet ihr in Form eines Aktionsgutscheins, der automatisch eurem Konto hinterlegt wird.

-> 9 Euro Aktionsgutschein bei Amazon sichern!

Aktionszeitraum: bis zum 31. Oktober 2017 habt ihr die Möglichkeit, einen Amazon Gutschein im Wert von mindestens 60 € zu kaufen und einen 9 € Bonus-Aktionsgutschein zu erhalten.

Erhalt des Aktionsgutscheins: nach Abschluss des Kaufes vom Amazon Gutschein im Wert von mindestens 60 € wird der 9 € Aktionsgutschein eurem Konto hinterlegt. Darüber werdet ihr auch noch einmal in einer separaten E-Mail informiert.

Einlösung des Aktionsgutscheins: der Aktionsgutschein wird automatisch beim nächsten qualifizierten Einkauf eingelöst.

Teilnahmebedingungen: ich empfehle euch, die ganzen Teilnahmebedingungen auf der Seite von Amazon einzusehen.

Zusatz, 8. Oktober 2017: 12:25 Uhr: Wie ein Leser angemerkt hat, gilt diese Aktion nur für Nutzer, die bislang noch nie einen Gutschein bei Amazon gekauft hat. Dieser Info hätte ich von Anfang an mit in den Artikel schreiben sollen. Die ganzen Teilnahmebedingungen findet ihr auf der Amazonseite.

-> Jetzt 60 € Amazon Gutschein kaufen und 9 € Aktionsgutschein erhalten!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aquarium HD Bildschirmschoner

Verwandeln Sie Ihren Bildschirm in ein wunderschönes Aquarium!
Lassen Sie Aquariumbilder manuell oder als Bildschirmschoner laufen.

Die beliebteste Aquarium-App für den Mac, das iPhone und iPad. Mehr als eine Million Downloads weltweit!

+Eine Sammlung schöner, langer Videos in HD zur Auswahl
+In den Hauptrollen Haie, Clownfische (Nemo) Paletten-Doktorfische (Dory) und viele andere, farbenprächtige Fische
+Klangoptionen zur Auswahl: Entspannungsmusik, Blasen, Meereswellen und Unterwasser
+Aquariumbilder manuell laufen lassen (Wählen Sie „Start” im Menü der App oder im Menüleistensymbol (kleines Fisch-Symbol))
+Volle Bildschirmschonerunterstützung (ersetzt standardmäßig den System-Bildchirmschoner, oder der Bildschirmschoner-Timer in der App kann festgelegt werden)
+Wahlweise Uhreinblendungen: Text, Klappzahlenuhr oder Analoguhr
+Wiedergabeschleife mit weichen, fast unmerklichen Übergängen

Aquarium HD Bildschirmschoner (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preiskracher bei Mobilcom-Debitel: iPhone 6s mit 32 GB Speicherplatz im Angebot

Wir starten mit einem durchaus interessanten Angebot in den Sonntag. Bei Mobilcom-Debitel bekommt ihr das iPhone 6s zum Internet-Bestpreis.

iphone 6s spacegrau

Dass es nicht unbedingt für jeden eine Alternative ist, ein neues iPhone 8 oder gar ein iPhone X zu kaufen, ist bei den mittlerweile aufgerufenen Preisen von Apple kein großes Wunder. Und wenn es keine Neuware sein soll, muss man sich auf dem Markt nach Alternativen umsehen – beispielsweise vorherigen Generationen, die natürlich immer günstiger werden.

So bietet Mobilcom-Debitel das iPhone 6s mit 32 GB Speicherplatz in der Farbe Spacegrau in seinem hauseigenen Shop derzeit zum Internet-Bestpreis von 439 Euro an. Bei anderen Internet-Händlern wären mindestens 485 Euro fällig, wenn man Neuware mit voller Garantie bekommen möchte. Wichtig: Um eine versandkostenfreie Lieferung zu erhalten, müsst ihr den Artikel in eine Filiale von Mobilcom-Debitel reservieren oder per “ deliver-to-store“ dorthin schicken und abholen.

Das iPhone 6s gehört noch nicht zum alten Eisen

Insbesondere „Normalos“ dürften mit dem iPhone 6s immer noch recht gut bedient sein. Meine Frau hat die roségoldene Variante seit jeher im Einsatz und in Sachen Performance reizt sie das Gerät mit Facebook, Safari, WhatsApp und vielleicht mal dem einen oder anderen kleinen Spiel natürlich noch lange nicht aus.

Auch sonst ist fast alles dabei, was man sich wünscht: Eine 12 Megapixel-Kamera, die bereits 4K-Videos und Live Photos aufnehmen kann. Ein Home Button mit Touch ID und ein Retina-Display mit 3D Touch. Und nicht vergessen darf man: Es handelt sich um das letzte iPhone mit einem klassischen Kopfhöreranschluss.

Streiten kann man sich, ob 32 GB Speicherplatz ausreichend sind. Eine Frage, die ich euch nicht beantworten kann. Es gibt Nutzer, denen reicht das locker, andere lachen nur laut und winken ab.

Der Artikel Preiskracher bei Mobilcom-Debitel: iPhone 6s mit 32 GB Speicherplatz im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dynaudio präsentiert kabellose Lifestyle-Lautsprecherserie mit RoomAdapt-Technologie

Unter dem Begriff "Lifestyle-Lautsprecher" lassen sich Produkte zur Musikwiedergabe zusammenfassen, die vor allem folgende Kriterien erfüllen: Von der Quelle bis zum Lautsprecher ist die gesamte Elektronik in einem Gehäuse vereint (All-In-One) drahtlose Ansteuerung per Bluetooth und/oder WLAN App-Steuerung Von vorne nach hinten: Dynaudio Music 1, 3, 5 und 7 Mittlerweile gibt es kaum noc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Koogeek Smart Plug im Test – Steckdosen vertragen auch ein wenig Intelligenz?

Alles soll schlauer werden. Aber manchmal funktioniert das nicht mit allem. Dann greift man zur Universallösung, die den Anfang alles elektrischen dann eben smart macht: Die Steckdose.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: So gebt ihr unter iOS 11 schnell iPhone Speicherplatz frei

Mit iOS 11 gibt euch Apple ein Hilfsmittel mit an die Hand, mit dem ihr schnell Speicherplatz auf eurem iOS-Gerät freimachen könnt. Solltet ihr aus welchen Gründen auch immer an die Speicherkapazität eures Gerätes herankommen, so könnte der Tipp für euch interessant sein.

iOS 11 ermöglicht schnelle Freigabe von Speicherplatz

Mittlerweile gibt es iOS-Geräte, die ihr mit bis zu 512GB Speicher bestücken könnt. Allerdings sind auch noch zahlreiche Geräte mit z.B. 16GB Speicher im Umlauf. Besitzer dieser Geräte kommen schnell an ihre Kapazitätsgrenze und mit iOS 11 stellt euch Apple eine Möglichkeit zur Verfügung, wie ihr schnell Speicherplatz freimachen könnt.

In den letzten Jahren hat Apple bereits verschiedene Maßnahmen ergriffen, um mehr aus dem Speicher seiner iOS-Geräte herauszuholen. Das eigentliche iOS ist kleiner geworden und mit iOS 11 setzt Apple zum Beispiel auf eine verbesserte Komprimierung von Fotos und Videos. Zudem gibt es eine Möglichkeit, Speicherplatz freizumachen.

Öffnet auf eurem iOS Gerät -> Einstellungen -> Allgemein -> iPhone Speicher. Dort gibt es eine Übersicht, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Apple empfiehlt zum Beispiel Fotos und Videos in vollständiger Auflösung in der iCloud zu speichern und auf dem iOS-Gerät Versionen in geringer Auflösung zu verwenden. Auch könnt ihr Apps auslagern und Gigabyte einsparen. Nicht benutzte Apps werden ausgelagert. Dokumente und Dateien der Apps bleiben jedoch gespeichert.

Falls euch das Ganze betrifft, werft einen Blick in den Einstellungen eures iOS-Gerätes vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lehren sie ihre Kinder die Formen malen

Lehren sie ihre Kinder die Formen malen ist die Applikation, die ihren Kindern die Formen malen hilft. Die Applikation hat ein schönes und einfaches Interface, um die Aufmerksamkeit von Kindern während des Malprozesses nicht abzulenken. 

Unser kompliziertes System der Formerkennung wird dafür sorgen, dass die Kinder auf dem guten Weg sind, ohne die Lust von ihnen zu nehmen. Wir sagen ihnen einfach, dass die bestimmte Zeichnung schön ist, und bitten sie diese Form noch mal zu malen, wenn sie nicht erkannt ist. Unsere Applikation wird ihnen helfen, die Grundlagen der Formenmalen lernen, und es wird für sie möglich sein, ihre Zeichnungen in der Appgalerie anzuschauen und danach sie zu löschen oder in der Handygalerie zu speichern.

Unser Belohnungmechanismus wird dafür sorgen, dass ihre Kinder nach jeder Zeichnung belohnt werden. Sie können ihre Fortschritte zusammen mit ihnen beobachten.

Lehren sie ihre Kinder die Formen malen (2,29 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: iPhone, MacBook Pro, Kenu AirFrame und mehr

Traditionell informieren wir Euch am Sonntag über die speziellen Angebote im Apple-Kosmos.

Wie immer bereiten wir die besten Deals von Retailern wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport oder Saturn übersichtlich für Euch auf.

Mobilcom-Debitel bietet iPhone zum Sparpreis

In der kurzfristigen Aktion „Sonntagskracher“ erhaltet Ihr diesmal das iPhone 6s mit 32 GB in spacegrau für nur 439 Euro statt 649 Euro.

Cyberport reduziert 15″MacBook Pro und Beoplay H2

In den Cyberdeals erhaltet Ihr u.a. das 15,4″ MacBook Pro mit 8 GB RAM und 512 GB SSD stark vergünstigt: für 2399 statt 3199 Euro.

Außerdem spannend: die Preisreduzierung beim B&O Beoplay H2 – er kostet für kurze Zeit nur 99 statt 189 Euro.

MediaMarkt mit UE Boom 2 zum Tiefstpreis

Gravis bietet Nokia Thermo, Kenu und 13″ MacBook Pro zum Sparpreis

Bei Gravis gibt es wieder spezielle Sonntagsangebote, darunter den Bose-Revolve-Speaker.

tizi Equinux mit vier Spar-Deals

Saturn vergünstigt WD-Festplatte und Soundbar im Super Sunday 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Woche Cal Widget

KEIN Bedarf mehr Ihr Gerät zu entsperren, um alle Ihre Kalendereinträge sehen zu können!!!
Ansicht als Tages- oder Wochen-Timeline, um ALLE Ihre Kalenderereignisse direkt aus der Mitteilungszentrale betrachten zu können.

Die App zeigt existierende Ereignisse aus den iOS Kalendern an – inklusive der folgenden Features:
– Tages-Timeline
– Wochen-Timeline
– 24 Stunden Scrollen
– Scrollen durch Tage und Wochen
– Antippen eines Eintrags öffnet das Ereignis oder den iOS Kalender
– Darstellung komplexer, überlappender Ereignisse
– Farbzuweisung für Ereignisse

Scrollen Sie durch die vollen 24 Stunden eines Tages bzw. durch ganze Tage und Wochen. Die App merkt sich die jeweils letzte, vom Benutzer betrachtete Darstellung.

Woche Cal Widget (2,29 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: