Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 680.085 Artikeln · 3,63 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Produktivität
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Navigation
3.
Soziale Netze
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Wirtschaft
9.
Sonstiges
10.
Unterhaltung

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Navigation
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Unterhaltung
7.
Produktivität
8.
Spiele
9.
Soziale Netze
10.
Wirtschaft

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Thriller
10.
Science Fiction & Fantasy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Thriller
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
ZAYN
3.
Bausa
4.
Camila Cabello
5.
P!nk
6.
Portugal. The Man
7.
Kontra K
8.
Marshmello
9.
Post Malone
10.
Imagine Dragons

Alben

1.
P!nk
2.
Santiano
3.
Various Artists
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Die drei ???
6.
Kettcar
7.
Ed Sheeran
8.
Savas & Sido
9.
Alex Christensen & The Berlin Orchestra
10.
Imagine Dragons

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Dan Brown
3.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Anne Jacobs
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

344 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

27. September 2017

Apple veröffentlicht macOS High Sierra

Apple veröffentlicht macOS High Sierra
[​IMG]

Apple hat im Mac App Store soeben den Startschuss für macOS High Sierra gegeben. Das neue Betriebssystem kann kostenlos heruntergeladen werden. Ähnlich wie Snow...

Apple veröffentlicht macOS High Sierra
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant neue Dramaserie im Stil von Game of Thrones oder Breaking Bad

Apple hat große Serienpläne, man möchte sogar Netflix und Amazon Konkurrenz machen. Für dieses ambitionierte Vorhaben hat man sich bereits hochkarätige Unterstützung aus dem Hause Sony eingekauft. Wie Hollywood Reporter nun berichtet, plant Apple eine neue Dramaserie, welche sich an Game of Thrones oder Breaking Bad orientieren soll.

Apple will mehr

Die ersten Gehversuche von Apples Original Content, sollte man tatsächlich nur als Versuche verbuchen. Planet of the Apps und Carpool Karaoke spiegeln bei weitem nicht das wieder, was Apple für die Zukunft im TV-Business geplant hat. So haben wir bereits im Vorfeld von einer geplanten Investition in Höhe von einer Milliarde US-Dollar für die Produktion von neuen TV-Inhalten gelesen. Eddy Cue sprach sogar von einer Konkurrenz für Game of Thrones. Schaut man sich die Namen an, die beim Hollywood Reporter gerade gehandelt werden, scheint Apple tatsächlich Ernst zu machen.

Beispielsweise werden Breaking Bad Drehbuchautor Vince Gilligan und Schauspieler Bryan Cranston erwähnt. Ronald D. Moore, bekannt als Produzent von Outlander, wird ebenso aufgeführt. Die Liste an erfolgreichen Autoren, Produzenten und Schauspieler geht in diesem Stil weiter.

Apples Serien-Pläne

Der Versuch von Apple, die Rechte einer Origin-Story für den Film „Einer flog über das Kuckucksnest“ zu erwerben scheiterten. Hier hat Netflix einfach mehr geboten.

Apple hat jedoch noch weitere heiße Eisen im Feuer. Zwei Formate scheinen momentan am wahrscheinlichsten zu sein. Da wäre zunächst eine Dramaserie, bei der die genaue Ausrichtung noch nicht feststeht. Hierfür will man sich entweder an Game of Thrones oder Breaking Bad orientieren. Weiterhin ist schon länger die Sprache von einer Dramaserie, in der u.a. Jennifer Aniston und Reese Witherspoon mitspielen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Amazon Echo 2. Gen., Echo Plus, Echo Show, 4K Fire TV

Heute hat Amazon in Seattle viele neue Produkte vorgestellt.

So wurde die Echo-Reihe um drei Produkte erweitert:

  • Amazon Echo neue 2. Generation
    -> hier vorbestellen
  • Amazon Echo Plus
    mit integriertem Smart Home-Hub
    -> hier vorbestellen
  • Amazon Echo Show
    Auslieferung in Deutschland
    ab 16. November
    -> hier vorbestellbar
  • Amazon 4K Fire TV neue Gen.
    ab 25. Oktober in der Auslieferung
    -> hier vorbestellen
  • Amazon Echo Button
    ähnelt Logitech Pop
    noch nicht vorbestellbar,
    Deutschland-Start kurz vor Weihnachten
  • Amazon Echo Connect
    ermöglicht Sprachtelefonie,
    vorerst nur in den USA,
    Deutschland-Start Anfang 2018
  • Amazon Echo Spot
    Art Wecker mit Sprachsteuerung,
    vorerst nur in den USA,
    Deutschland-Start später in 2018

Das kann der Amazon Echo 2. Generation

Die zweite Generation des Echo-Lautsprechers verbessert die Wiedergabe Eurer Musik dank eines neuen Subwoofers.

Auch die Optik wird vielfältiger, so gibt es z.B. jetzt Stoff-Überzüge. Hier hat Amazon sich das Design bei den Libratone-Speakern abgeschaut.

Zur Auswahl stehen anthrazit, hellgrau, Sandstein, silber, Eiche und Nuss. Ab 99 Euro geht es los. Die Vorbestellung beginnt sofort, ab 8. November wird der Echo 2. Gen. dann in Deutschland ausgeliefert.

Das kann der Amazon Echo Plus

Der Echo Plus ist ab 31. Oktober in weiß, Schwarz und silber erhältlich. Für 149,99 Euro könnt Ihr ihn ab heute vorbestellen.

Mit dem Echo Plus könnt Ihr Euer Smart Home bequem einrichten und steuern. Obendrauf gibt es noch eine Philips-Hue-Lampe inklusive.

Das kann der Amazon Echo Connect

Der Echo Connect lässt sich dazu noch als Festnetztelefon mit Freisprechanlage nutzen und soll noch in diesem Jahr in den USA erscheinen. Dort lässt sich der Echo Connect für 35 Dollar vorbestellen. Hierzulande ist der Marktstart Anfang 2018 terminiert.

Das kann der Amazon Echo Spot

Das war aber noch nicht alles: Der neue Echo Spot ist ein kleiner rundlicher Echo-Lautsprecher mit Bildschirm, natürlich ist auch hier Alexa integriert. Ihr könnt nicht nur Videos anschauen, sondern auch Videotelefonate erledigen.

Der Echo Spot könnte vor allem auch als Wecker am Bett nützlich sein. Vorerst ist der Echo-Spot nur in den USA bestellbar. Ausgeliefert wird er in den Staaten ab 19. Dezember. In Deutschland geht es erst später in 2018 los.

Weitere Details zum Amazon Echo Show 

Neues gibt es auch zum Amazon Echo Show, dem Smart-Home-Lautsprecher mit Touch-Display. Amazon hatte ihn schon länger angekündigt. Nun ist der Starttermin klar: Ab 16. November wird in Deutschland ausgeliefert – zur Vorbestellung.

Das kann der Amazon Echo Button

Er ähnelt dem Logitech Pop und erlaubt es Euch, per Button-Druck eine Aktion auf dem Echo auszulösen. Starttermin in Deutschland: kurz vor Weihnachten (20 Euro).

Außerdem neu: Amazon Fire TV mit 4K und HDR

Die neue Generation der Box bietet eine höhere Auflösung. Das Gehäuse ist im Vergleich zum Vorgänger etwas kleiner. Der Preis: weiterhin 79 Euro für die neueste Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Betas | iPhone 8 in Produktion teurer | iPhone-8-Rauschen | iPhone-8-Verkäufe | Galileo | AirPods – #apnp vom 27.09.2017

Da denkt man an nichts Böses und schwups, veröffentlicht Apple wieder Beta-Versionen. Und das nicht zu knapp. Bislang nur für Entwickler und niemand weiß so genau, was neu ist, aber spannend ist es trotzdem. Und damit: Willkommen beim #apnp vom 27. September 2017.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Betas wohin das Auge reicht

Vor einer guten Woche kam iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11. Am Montag kam macOS High Sierra. Und gestern iOS 11.0.1. Das ist Apple aber noch nicht genug, weshalb das Unternehmen nun die jeweils erste Beta von macOS High Sierra 10.13.1, iOS 11.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 nachschiebt, wenngleich zunächst nur für Entwickler. Was neu ist, weiß bislang keiner, aber unser investigatives Redaktionsteam wird sich der Sache annehmen und euch morgen ein Beta-Bingo präsentieren – freut euch drauf.

iPhone 8 auch für Apple teurer

Im Vergleich zum iPhone 7 ist das iPhone 8 etwas teurer geworden. Der Unterschied hält sich zwar in Grenzen, aber teurer ist teurer. Und das hat Gründe, wie IHS Markit beschreibt, denn ihrer Aufstellung zufolge sind auch die verbauten Komponenten teurer geworden. An dieser Stelle der notwendige Disclaimer: Das sind Schätzungen, es fehlen viele Kosten wie Entwicklung, Marketing, Logistik und Support und man weiß auch nicht, welche Rabatte Apple mit den Zulieferern ausgehandelt hat.

iPhone 8: Das Rauschen kommt weg

Nutzer des iPhone 8 beklagen Rauschen und andere Störgeräusche beim Telefonieren, die aber nicht bei Verwendung eines Kopfhörers auftauchen. Apple hat nun das Problem bestätigt und gleichzeitig angekündigt, dass an einer Lösung gearbeitet wird. Besagte Lösung soll in Form eines Software-Updates veröffentlicht werden – vielleicht ja schon in iOS 11.1.

Das iPhone 8 verkauft sich gut – keine Diskussion

Ming-Chi Kuo weiß nicht nur mit Hardware-Details zu überzeugen, sondern kommt manchmal auch seinem Kerngeschäft nach und analysiert den Markt. Er hat nun verlauten lassen, dass Apple ausreichend viele iPhone 8 verkauft, trotz aller negativen Stimmen von seinen Kollegen. Dennoch vertritt auch er die Meinung, dass das iPhone X dem iPhone 8 einen Dämpfer verpassen wird – aber erst, sobald es verfügbar ist.

iPhone 8: Orten mit Galileo

Unser kleines iPhone-8-Quartett im #apnp wird abgeschlossen mit einem Fund im iPhone 8. Ohne, dass Apple das an die große Glocke gehangen hätte, wurde der Support für Galileo implementiert, dem Ortungsdienst der EU. Neben GPS, AGPS, WLAN und GLONAS ist mit Galileo ein weiterer Dienst an Bord. Er soll deutlich genauer als GPS funktionieren – allerdings müssen dafür noch einige Satelliten ins All.

AirPods sind jetzt so gut wie verfügbar

Man will es nicht für möglich halten, aber fast ein Jahr nach Ankündigung der AirPods hat es Apple hinbekommen, die Lieferzeiten in einen akzeptablen Rahmen zu drücken. Musste man die meiste Zeit bis zu sechs Wochen darauf warten, sind es jetzt nur noch ein paar Tage. Wer heute bestellt, bekommt sie laut Apple um den 5. Oktober herum – also schon kommende Woche. Wir sind begeistert.

Aus der Redaktion: Der Lampenschirm schlägt zurück!

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass Yannik zwischen dem 3. und 20. September nicht anwesend war. Das lag primär an seinem Urlaub, sekundär aber auch an einer Verletzung, die er sich pünktlich kurz danach zugezogen hat – aber die Ursache dafür ergab sich schon vorher. Aus Jugendschutzgründen wurde das Blut digital durch einen Verband ersetzt Zu Illustrationszwecken hier ein Bild des Verbandes und danach die Story, erzählt von Yannik.

Spoiler: Yannik hat den Lampenangriff (schwer verletzt) überlebt.

Direkt vor meinem Urlaub ist mir der Lampenschirm meiner Lampe zersprungen, lediglich eine Scherbe hing noch an der Decke, kümmern wollte ich mich darum – natürlich – nach dem Urlaub. Nach dem Urlaub habe ich mir dann unter jener Lampe einen Pulli angezogen, den Rest kann man sich vermutlich denken. Mit einem Schnitt am Handgelenk habe ich mich mit der U-Bahn auf den Weg in die Notaufnahme gemacht. Eine Stunde später war alles geklebt (zum Glück nicht genäht) und in einen schönen Verband gewickelt. Neben kleineren Problemen beim Tippen hieß das vor allem: Kein Sport und bloß kein Wasser auf die Pflaster. Bis heute (Mittwoch, 27.9.) habe ich entsprechend immer mit einer schicken Tüte geduscht und mich nicht sportlich bewegt. Entsprechend groß war heute meine Erleichterung, als ich das Pflaster endlich lösen und zu meiner ersten Joggingrunde seit einer Woche aufbrechen konnte. Tippen kann ich auch wieder ohne Einschränkungen, in Zukunft kommen meine Artikel entsprechend wieder schneller zu euch!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter testet Zeichenlimit von 280 Zeichen

Reichen 140 Zeichen aus, um eine adäquate Twitter-Meldung abzusetzen? Mit dieser Frage beschäftigen nicht nur wir uns seit einiger Zeit, auch Twitter selbst stellt die 140 Zeichen seit geraumer Zeit auf den Prüfstand. Nun wird die Verdopplung der Zeichen auf 280 getestet.

Twitter testet Zeichenlimit von 280 Zeichen

Bereits vor einigen Monaten hat Twitter das Zeichenlimit von 140 Zeichen aufgeweicht, in dem man beschlossen hat, dass Fotos etc. nicht mehr auf das Zeichenlimit angerechnet werden. Dies gibt Anwendern zumindest die Möglichkeit, die maximalen 140 Zeichen für die eigentliche Botschaft zu benutzen, anstatt Zeichen für Fotos, Videos etc. abgeben zu müssen.

Allerdings beschäftigt sich das soziale Netzwerk nach wie vor damit, das Zeichenlimit anzuheben, so Twitter im hauseigenen Blog. Aus diesem Grund testet man aktuell ein Limit von 280 anstatt 140 Zeichen.

Die Begründung für die zukünftige Erweiterung auf 280 Zeichen liefert Twitter auch direkt mit. Es heißt, dass man in der chinesischen, japanischen und koreanischen Sprache nur die Hälfte der Zeichen benötigt um ein und die selbe Nachricht ab zu senden, als es zum Beispiel im englischen oder europäischen Raum der Fall ist. Aus diesem Grund testet Twitter die Erweiterung auf 280 Zeichen (außer in China, Korea und Japan), um für mehr Gerechtigkeit zu sorgen.

Twitter (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker: Top-Produkte mit Gutschein bis zu 70 % günstiger

Aktuell könnt Ihr bei Anker-Produkten bis zu 70% sparen.

Der Zubehör-Hersteller gewährt Euch mit Codes kräftige Rabatte. Um diese in Anspruch zu nehmen, gebt Ihr einfach bei der Bestellung die entsprechenden Gutscheincodes an.

Wollt Ihr Euer neues iPhone 8 oder iPhone 8 Plus also gleich zum Start richtig schützen und ausrüsten? Dann solltet Ihr die tollen Angebote keinesfalls verpassen:

Code: ANKERCAB
Neuer Preis: 1,89 Euro

Code: ANKERACC
Neuer Preis: 2,29 Euro

Code: ANKERKAR
Neue Preise: 15,99 Euro / 6,99 Euro

Code: ANKERKAP
Neue Preise: 11,99 Euro / 17,99 Euro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.13.1, iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 - Die erste Beta ist da

Erwartungsgemäß hat Apple recht schnell nach Freigabe der letzten großen Systemversion mit der Vorbereitung erster Updates begonnen. Am heutigen Abend stehen die ersten Betaversionen von macOS 10.13.1, iOS 11.1, watchOS 4.1 sowie tvOS 11.1 zur Verfügung. macOS High Sierra 10.13.1 (Build 17B25c) Mit der ersten Aktualisierung von macOS High Sierra behebt Apple in erster Linie Fehler und verbess...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt an Programm für schnellere Zertifizierung von Gesundheitsprodukten teil

Bereits vor einigen Wochen, nach dem iPhone-Event hatte Tim Cook angekündigt, dass Apple künftig noch mehr Dinge im Gesundheits- und Fitnessbereich angehen werde, die teilweise in Produkten münden und teilweise der Forschung zugute kommen werden. Hierzu passt, dass die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) nun verkündet hat, dass man neun Unternehmen in das sogenannte "Pre-Cert Pilot Program" aufnehmen werde, mit dem man Entwicklungen und Innivationen fördern möchte, indem die regulatorischen Anforderungen an die Zertifizierungen niedriger als gewöhnlich sind. Zu diesen neun Unternehmen gehört neben Fitbit, Johnson & Johnson, Pear Therapeutics, Phosphorus, Roche, Samsung, Tidepool und Verily auch Apple. Diese Unternehmen werden von der FDA weniger hinsichtlich ihrer Produkte auf ihre Tauglichkeit im Gesundheitssektor geprüft, als mehr hinsichlich ihrer Entwicklungen im Software-Bereich, in dem auch Apple ja verstärkt mit verschiedenen Frameworks vertreten ist. Auf der anderen Seite dürfte hiervon allerdings auch die Weiterentwicklung der Apple Watch und der darin verbauten Sensoren profitieren. Apple CEO Tim Cook hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, dass man die Apple Watch nicht durch den Zertifizierungsprozess der FDA schicken wolle. (via MacRumors)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speedo – speedometer with speed limiter and HUD mode

Dies ist GPS Tachometer, Kilometerzähler, Drehzahlbegrenzung mit Klang und visuellem Alarm.
Zwei HUD Spiegelung Modi für beste Sicht aus jedem Neigungswinkel, nur Ihren Finger nach oben oder unten schieben.

Speedo - speedometer with speed limiter and HUD mode (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

uBar 4.0.2 - $30.00



uBar is the Dock replacement. If you've never really liked the Dock, or have a soft-spot for the Windows Taskbar, uBar is here to save the day. uBar can be configured as a dock or task bar for OS X.

Features
  • Favourites area (including Show Desktop and Trash)
  • Expands up to 5 rows (by dragging the edge)
  • Application Badges are readable unlike the Dock's
  • Customizable uBar menu
  • Activity Mode: hold Ctrl key to show Application CPU and Memory usage
  • Group Windows by Application (Always, Never, Automatic)
  • Light or Dark theme
  • Works on OS X 10.11


Version 4.0.2:
  • New: Support for apps dynamically switching their type to and from UI-only
  • Improved: Window previews have smaller frames for larger column counts
  • Fixed: Window previews no longer crash with Favourite apps on non-primary bar
  • Fixed: Computer menu in uBar menu no longer shows non-volumes
  • Fixed: Certain wrapper apps like Epichrome no longer launch their generic executable on toggle


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS-Updates sind nicht länger an eine Apple ID gebunden

Offenbar hat Apple mit der Bereutstellung von macOS High Sierra am vergangenen Montag eine kleine aber dennoch bemerkenswerte Veränderung im AppStore vorgenommen. So tauchen dort die beiden letzten Mac-Betriebssysteme macOS Sierra und macOS High Sierra nicht mehr in der Liste der erwrobenen Apps auf. Während diese Entwicklung als solche erstmal nicht weiter dramatisch ist, suggeriert sie jedoch, dass diese beiden Betriebssysteme nicht mehr an die Apple ID des jeweiligen Benutzers gebunden sind. Hierdurch entfällt auch die Notwendigkeit der Eingabe von Benutzername und Passwort beim Update, was bei einem Weiterverkauf des Macs in der Vergangenheit gerne mal zu Schwierigkeiten geführt hat. Apple bestätigte das Fehlen der beiden Updates inzwischen auch als gewollt in einem Support-Dokument.

Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch, dass sich ein Downgrade auf macOS Sierra über den AppStore nicht mehr durchführen lässt, da diese Software mit dem Erscheinen des Nachfolgers entfernt wurde. OS X El Capitan, OS X Yosemite, OS X Mavericks und frühere Versionen des Mac-Betriebssystems tauchen indes weiterhin auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.1 streamt Apple Music und Internetradio

Die heute erschienene Beta von watchOS 4.1 beinhaltet zwei spannende Features.

Dank Musikstreaming in watchOS 4.1 könnt Ihr Songs, die Ihr in der iCloud-Musikbibliothek gespeichert habt und auch alle verfügbaren Songs von Apple Music direkt mit kompatiblen Apple Watch Modellen abspielen.

Mit der neuen Radio-App habt Ihr zudem Zugriff auf Beats 1 Radio und alle anderen Radiosender auf Apple Music. Siri könnt Ihr als Euren persönlichen Dj fungieren lassen. Dazu hebt Ihr einfach Euer Handgelenk und bittet Siri, etwas aus Eurer bevorzugten Musikrichtung zu spielen.

Als Beta ist die beiden neuen Features natürlich noch nicht ganz perfekt, zum Beispiel unterstützt die neue Radio-App momentan keinen Empfang über Mobilfunk. Trotzdem lohnt es sich für alle Mutigen, die die neue Entwicklerversion laden, die Features auszuprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stock + Pro 3.8.3 - $29.99



Stock + Pro is the most popular investment app for OS X. Designed to be easy to pick up for beginners while packing advanced tools for seasoned veterans, Stock + Pro helps you know exactly what is going on with your portfolio.

The clean and organized interface makes it easy to focus on analyzing one stock or seeing the big picture moves of the entire market.

  • Interactive charts can be loaded with a variety of technical indicators
  • Heat maps give quick visual clues as to what’s hot and what’s not
  • Portfolios can be represented in over 170 different currencies
  • Company news and StockTwits keep you in the loop
  • Trigger alerts let your Mac identify certain market conditions for you
  • Scrolling ticker tape
  • Dozens of other features!


Version 3.8.3:
  • Replaced defunct Yahoo/Altaba RSS news feed.


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktfeuerwerk: Amazon stellt neue Echo-Geräte und überarbeitetes Fire TV vor

Amazon Echo NeuAmazon überrascht uns mit einem Produktfeuerwerk. Neben fünf neuen Echo-Geräten hat das Unternehmen eine neue Version der Set-Top-Box Fire TV und den Verkaufsstart des Echo Show in Deutschland angekündigt. Zudem wird die Möglichkeit, über Echo-Geräte Sprach-Chats zu führen, auch in Deutschland eingeführt. Neue Echo-Generation Zunächst hat Amazon eine neue Version des Echo vorgestellt. Die zweite […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 vs. iPhone 8: Wer ist lauter? [Video]

Mit dem iPhone 7 hatte Apple ein Stereo-Lautsprechersystem für das iPhone eingeführt. Dies ermöglichte nicht nur ein räumliches Klangbild, sondern auch eine gestiegene Lautstärke. Das iPhone 8 soll noch einmal 25 Prozent lauter sein, um dies zu überprüfen haben die Experten von iClarified die Messgeräte ausgepackt.

In dem Video sehen oder besser hören wir sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 8 im Lautstärkentest. Die brennende Frage: Ist das iPhone 8 tatsächlich 25 Prozent lauter als sein Vorgänger?

Um diese Frage zu beantworten nimmt sich iClarified kurzerhand zwei handelsübliche Messgeräte und legt diese vor einem Lautsprecher der iPhones. Hochkant kommt das iPhone 7 auf 99,5 dBA, das iPhone 8 tritt mit 101,7 dBA entgegen.

Im Querformat liegt das Messgerät nicht mehr direkt am Lautsprecher, dementsprechend, fällt das Ergebnis etwas leiser aus. 89 dbA beim iPhone 7 und 90,8 dBA beim iPhone 8. Bei den Tests liegt somit das iPhone 7 durchschnittlich 2 dB unter dem iPhone 8.

Eine Lautstärkeerhöhung von 6 bis 10 dB als Pegel soll eine Empfindung der Verdopplung der Lautheit ergeben. Bedenken wir nun, dass der Versuchsaufbau (Winkel und Abstand) ein wenig Spielraum zulässt, liegt Apples Angabe durchaus im Bereich der Messergebnisse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Neustart am iPhone 8 (Plus) erzwingen

In diesem i-mal-1 erklären wir Euch, wie Ihr einen Neustart am iPhone 8 und 8 Plus erzwingen könnt.

Hin und wieder kann es vorkommen, dass sich ein iPhone aufhängt. Dann hilft oftmals nichts anderes, als einen Neustart durchzuführen. Mit der neuen Generation des Apple-Smartphones hat sich allerdings die Methodik verändert, wie das funktioniert.

Daher hier, kurz und schmerzlos die Erklärung der Methodik, damit Ihr ab sofort Bescheid wisst und Euer neues iPhone 8 in Notsituationen retten könnt:

  • Drückt Lauter + Leiser + Power zugleich
  • Haltet die drei Tasten gedrückt, bis das Apple-Logo aufscheint

Dann startet das Gerät neu und müsste meistens wieder problemlos laufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

dB meter – Geräuschmessung

dBA Meter App gut mit professionellen Lärmmessgerät Werkzeug OKTAVA 110A-PRO kalibriert.

Messen Sie Schallpegel / Rausch: -Aktuelle Durchschnitt -Peak Ebene -Average Maximalpegel -Absolute Maximalpegel

Graph Histogramm für (Änderung der Einstellungen): -Aktuelle Durchschnitt -Peak Ebene

Zusatzfunktionen: -Speichern Messungen -Upside Unten Ausrichtung auf die einfache Nutzung.

So setzen Sie maximal Maximum oder Durchschnitt – tippen Sie einfach auf sie. Sie können sich selbst in den Einstellungen (Bereich von -20.0dB bis + 20.0dB) kalibrieren

dB meter - Geräuschmessung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ming-Chi Kuo hält Negativ-Berichte über Absätze des iPhone 8 für überzogen

Wie so häufig bei Apple gehen die Meinungen gerne mal ins Extreme. So auch beim Verkaufsstart des iPhone 8, den manch einer bereits als den schwächsten iPhone-Verkaufsstart aller Zeiten oder vor dem Hintergrund des anstehenden iPhone X gar für komplett überflüssig hält. In Ming-Chi Kuo stellt sich nun jedoch ein bekannter Name gegen diese Meinung. Seinen (in der Regel sehr guten) Informationen zufolge, sind die Berichte über schwache iPhone 8 Verkäufe extrem überzogen. Der KGI Securities Analyst geht davon aus, dass Apple mit einer 50/50-Nachfrage nach dem iPhone X auf der einen und dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus auf der anderen Seite rechne. Legt man diesen Maßstab an, würden sich die Absätze der beiden bereits verfügbaren Geräte im Planungsfenster befinden.

Ein weiterer Aspekt, warum der Markt so negativ auf den iPhone 8 Verkaufsstart reagiere liege laut Kuo zudem darin begründet, dass die Nachfrage oftmals lediglich an den Direktverkäufen, beispielsweise im Apple Store festgemacht würde, man dabei aber gerne die Abätze über die Mobilfunkanbieter vergisst. Während die Schlangen vor den Apple Stores in diesem Jahr in der Tat kürzer als sonst ausfielen, seien die Absätze über die Provider stabil gegenüber den letzten Jahren. Die meisten Leute, die man in Schlangen vor den Apple Stores sieht, sind laut Kuo die Hardcore-Apple-Fans, die naturgemäß auf das iPhone X warten. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QR Factory 2.9.12 - $20.00



QR Factory is the end of boring black-and-white QR codes! Create QR codes from 9 different types of content and make them stand out from your competition.

Features
  • Create unlimited batch codes from a CSV file with no in-app purchase required.
  • Customize your code with smooth rounded corners, beautiful gradients, background colours, and enhanced reliability.
  • Save as bitmap (PNG) or vector (PDF).
  • Export the code information and then import it back later for less typing.
  • Use the full featured map search for making location codes or use an existing contact to make a MECARD/VCARD code.
  • Print your codes directly from the app.
  • Verify that your code will be readable with the built-in checker.
  • No Internet connection required (except for Location). Securely create your codes knowing that your data never leaves your Mac.
  • Built-in support for the following types of QR codes:
    • Plain Text
    • Email
    • URL
    • Location (by address or latitude/longitude)
    • Phone/SMS
    • Person (new or existing contact)
    • Wi-Fi Setup
    • Calendar Events
    • Twitter and Facebook

Our customers are important to us. If you have any questions or run into any issues, please email us at support@tunabelly.com and we will get back to you within one business day - and usually less.



Version 2.9.12:
  • New: Support for macOS 10.13 (High Sierra).
  • New: Added support for SMS codes that have only a message, only a phone number, or both. New: Updated Paddle framework to resolve multiple issues within it.
  • Fixed: Issue where the built-in verify code feature wouldn't work properly when in trial mode.
  • Fixed: Issue where errors shown during exporting multiple codes could cause the app to become unresponsive.


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

piQtility 4.9.5 - $19.99



piQtility, a clever image viewer/editor with a collection of tools every user needs from time to time.

Features
  • Picture viewer: slideshow; easy sorting; easy sharing to Facebook, Flickr, Twitter, Photos, Mail; full screen support
  • Rename files: not just a simple file renamer, check it out
  • Watermark (text, image)
  • Convert files: supported file type: JPEG, TIFF, PNG, PDF
  • Sort pictures, also batch functionality
  • Create HTML picture galleries
  • Resize, crop pictures
  • Frame photos
  • Convert to color profiles
  • Add tint
  • Create duo tones
  • Duo tone effect
  • Multiple foto filters, such as: sepia, chrome, vintage...
  • Extended ZIP functionality
  • Add rounded corners to pictures
  • Add a custom background color
  • Add a border with a thickness of your choice


Version 4.9.5:
  • Resolves a compatibility issue on the image viewer under macOS High Sierra.


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft kündigt Office 2019 für Ende kommenden Jahres an

Während der Hardcore-Mac-User sicherlich auf die iWork-Apps Pages, Keynote und Numbers schwören wird, bin ich auch auf meinem Mac ein großer Freund von Microsoft Office. Während die 2011er Version noch einigermaßen katastrophal zu benutzen war, hat Microsoft mit Office für Mac 2016 einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht, was nicht zuletzt daran gelegen hat, dass diese Version erstmals nativ für die Apple-Plattform entwickelt wurde. Am gestrigen Tag nun hat Microsoft auf der Microsoft Ignite in Orland den offiziellen Nachfolger Office 2019 angekündigt. Planmäßig soll dieser in der zweiten Jahreshälfte 2018 erscheinen und dann neue Versionen von Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Microsofts zugehörigen Serversystemen mitbringen. Eine erste Preview möchte Microsoft Mitte kommenden Jahres bereitstellen.

Vor allem auch Cloud-Verweigerer dürfte dabei freuen, dass Microsoft angekündigt hat zwar weiter auf Cloud-Technologien setzen, diesen Weg jedoch behutsam gehen zu wollen. Aus diesem Grunde werden auch die Wünsche aller Nutzer berücksichtigt, "who aren’t yet ready for the cloud".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie freie Bilder und freie Software zur Falle werden können

Freie Bilder, freie Software: im Internet steht vieles „frei“ zur Verfügung. Aber so manchen ist der Glaube an die große Freiheit schon teuer zu stehen gekommen. In der Rubrik „Von Rechts wegen“ klärt Anwalt Stephan Dirks darüber auf, was Sie bei der Verwendung von vermeintlich „lizenzfreien“ Produkten wissen müssen. Denn oft hapert es genau daran, an der Kennzeichnung der passenden Lizenz. Das kann teuer werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone X: Romeo als Grund für Verzögerung, Julia macht keine Probleme

Apple iPhone X: Romeo als Grund für Verzögerung, Julia macht keine Probleme auf apfeleimer.de

Über die Verzögerung bei der Produktion des Apple iPhone X haben wir bereits mehrfach berichtet. Nach neuen Informationen soll ein interessantes Detail für die Produktionsschwierigkeiten sorgen: das Romeo-Modul, das zusammen mit dem Julia-Modul zur TrueDepth-Kamera des iPhone X gehört.

Apple iPhone X: Romeo-Modul verzögert Produktion

Das Romeo-Modul ist dabei ein Dot Projector, der quasi das Gesicht zur Erkennung abtastet. Beim Julia-Modul handelt es sich um eine Infrarot-Kamera, die die Daten im Anschluss analysiert. Wie im Drama von Shakespeare können Romeo und Julia nur gemeinsam funktionieren/überleben.

Dementsprechend sorgt die Knappheit der Romeo-Module dafür, dass Apple nicht so viele iPhone X herstellen kann wie gewünscht. In welchem Ausmaß die Unterschiede zwischen Romeo- und Julia-Modul bei der Produktion bestehen, ist bisher leider nicht bekannt.

Julia-Modul ohne Probleme bei Produktion

Trotzdem bleibt festzuhalten, dass Apple die Produktion des iPhone X bisher nicht auf dem gewünschten Niveau vollziehen kann. Für Apple bleibt zu hoffen, dass die Produktionsprobleme bis zum Weihnachtsgeschäft abnehmen. Denn ansonsten könnte sich die Knappheit der Devices negativ auf die Verkaufszahlen des iPhone X auswirken.

Der Beitrag Apple iPhone X: Romeo als Grund für Verzögerung, Julia macht keine Probleme erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shazam: Musikerkennungs-Dienst ab sofort mit iOS 11-Support und neuen Watch-Funktionen

Welches Lied läuft da eigentlich gerade im Radio? Diese Frage lässt sich mit einer App wie Shazam genau beantworten.

Shazam Apple Watch

Shazam (App Store-Link) zählt als Universal-App für iPhone und iPad zu den Urgesteinen im deutschen App Store und kann dort kostenlos heruntergeladen werden. Die Anwendung ist 124 MB groß und erfordert iOS 9.0 oder neuer zur Installation. Auch eine deutsche Sprachversion ist bereits seit längerem vorhanden.

Laut eigener Aussage ist Shazam „eine der weltweit beliebtesten Apps. Über 100 Millionen Menschen nutzen Shazam monatlich, um Musik zu identifizieren, die Songtexte zu verfolgen und jetzt auch um die Musik zu entdecken, die Künstler selbst shazamen.“ Dank einer intelligenten Erkennungsmethode genügt es, Shazam Teile eines Songs vorzuspielen oder selbst zu singen, und die App erkennt automatisch Interpret und Titel.

Darüber hinaus bietet die App weiterführende Infos sowie die Möglichkeit, die erkannten Songs als YouTube-Video anzusehen, bei Apple Music oder Spotify zu streamen, oder diese auch an Freunde weiterzuleiten und in sozialen Netzwerken zu teilen. Seit einiger Zeit unterstützt Shazam auch das Identifizieren von Postern, Zeitschriften und Büchern über eine Kamera-Funktion. Die grundsätzliche Nutzung von Shazam ist kostenlos und werbefinanziert, über ein Upgrade in Höhe von 3,49 Euro auf Shazam Encore lässt es sich dauerhaft von Werbung befreien.

Autarke Musikerkennung ohne iPhone auf Apple Watch Series 3

Mit dem 23. September 2017 haben die Entwickler von Shazam nun ein weiteres Update für ihre beliebte Musik-App herausgegeben, das die Anwendung auf Version 11.4.0 bringt. Darin inbegriffen ist nicht nur eine vollständige Unterstützung für Apples neues Betriebssystem iOS 11, sondern vor allem auch einige Neuheiten für die Apple Watch.

So ist es nun unter watchOS 4 möglich, ein überarbeitetes, moderneres Design auf der Apple Watch zu nutzen und von einer neuen, noch schnelleren Musikerkennung direkt am Handgelenk zu profitieren. Laut Angaben der Entwickler im Changelog erfolgt die Musikerkennung nun „in Sekundenschnelle“. Zudem sind ab sofort Hörproben aller Shazams in der Wiedergabeliste direkt von der Apple Watch aus verfügbar, ganz ohne Smartphone oder Kopfhörer. Wer sogar die neue Apple Watch Series 3 mit LTE-Funktion besitzt, kann Shazam jetzt ganz ohne Smartphone nutzen und Songs über die Smartwatch erkennen lassen. Das Update auf Version 11.4.0 steht allen Nutzern von Shazam kostenlos im App Store zur Verfügung.

WP-Appbox: Shazam (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Shazam: Musikerkennungs-Dienst ab sofort mit iOS 11-Support und neuen Watch-Funktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 1 ist da: iOS 11.1, macOS 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1

Gestern hat Apple erst iOS 11.0.1 veröffentlicht und so sehen wir heute schon die erste Beta für iOS 11.1. Mit dabei im Update-Schwung, sind Betas für macOS, watchOS und tvOS.

Entwickler-Betas für iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1

Registrierte Entwickler können ab sofort im Developer Center die ersten Beta-Versionen von iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1 herunterladen. Informationen für eine öffentliche Beta gibt es derzeit noch keine.

  • Für iOS 11.1 hat Apple laut den Release Notes u.a. an dem ARKit, dem Speichersystem und den Benachrichtigungen gearbeitet.
  • tvOS 11.1 enthält Fehlerkorrekturen und Sicherheitsverbesserungen im Betriebssystem.
  • Das macOS 10.13.1 SDK unterstützt nun die Entwicklung von MacOS-Apps für Systeme mit MacOS 10.13.1.
  • watchOS 4.1 für Apple Watch Series 3 beinhaltet Apple Music Streaming und eine neue Radio App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: iTopnews, Safari und High Sierra

In Sachen Umstellung auf High Sierra haben wir eine Info für Euch.


Auf einem unserer Rechner, auf einem MacBook Pro von Ende 2016, wurde nach der Umstellung auf High Sierra in Safari die iTopnews-Website nicht mehr korrekt angezeigt. Statt der Seite erschien ein Hinweis auf einen „Bad Request“. Mit Chrome und Firefox war iTopnews dagegen ganz normal zu sehen.

Wir gehen nicht davon aus, dass das Problem allzuviele von Euch betrifft. Aber der eine oder andere könnte durchaus vor der gleichen Frage stehen. Nach Rücksprache mit unserem Entwickler war die Lösung einfach: Die Cookies für iTopnews in Safari löschen, danach funktioniert’s wieder wie gewohnt.

So löscht Ihr die iTopnews-Cookies in Safari

Ihr müsst gar nicht alle Cookies in Safari löschen – denn darin sind ja sicher Informationen gespeichert, die Ihr beim Surfen weiterhin nutzen wollt. Um nur die Cookies von iTopnews zu löschen, geht Ihr in Safari => Einstellungen => Datenschutz => Websitedaten verwalten. Dort wartet Ihr, bis die Daten geladen sind (kann ein bisschen dauern), gebt dann oben rechts im Suchfenster itopnews ein, und entfernt nur diesen Eintrag. Fertig! Und Danke für Eure Mühe!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlayStation 4 mit FIFA 18 + 2tem Controller und 14 Tage PS Plus im Angebot

​Die Saison geht wieder los: Ende dieser Woche kommt das neue FIFA 18 in den Handel. Passend dazu bietet Amazon gerade ein Paket mit einer PlayStation 4 Slim mit 1 TB Speicher, ebenjenem FIFA 18, einem zweiten Controller und noch einem Gutschein für 14 Tage PS Plus. Letzteres ermöglicht Ihnen kurz nach dem Auspacken bereits gegen andere Spieler online anzutreten. Sie zahlen für das Bundle nur 299 Euro. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ganz vorn: Tech-Firmen sind die wertvollsten Marken der Welt

Apple ist erneut die wertvollste Marke der Welt. Es holte den Titel bereits zum fünften Mal in Folge. Die Top5 werden von Tech-Konzernen dominiert.

Apple ist und bleibt die wertvollste Marke der Welt. Im Ranking “Interbrand Best Global Brands” hält Cupertino zum fünften Mal in Folge den Spitzenplatz. Es ist aktuell 184,15 Milliarden Dollar wert. Google bringt es auf 141,7 und Microsoft auf noch 80 Milliarden Dollar. Damit ist das Treppchen fest in der Hand von US-Tech-Riesen. Coca Cola quetscht sich mit 69,7 Milliarden Dollar vor Amazon in die Liste, dessen Wert bei 64,8 Milliarden Dollar liegt. Samsung scheitert knapp an der 60 Milliarden-Dollar-Grenze. Am stärksten wachsen konnte dagegen Facebook, für das Netzwerk ging es um 48% nach oben. Es führt damit die Growing Brands“ an, danach kommt wenig überraschend Amazon, das traditionell viel für sein eigenes Wachstum tut, mit einem Plus von 29%. Adobe wuchs um 19% und interessanterweise der Sportartikelhersteller Adidas um 17%. Immerhin noch um 16 Punkte ging es für die Kaffeehauskette Starbucks nach oben. Neu in der Liste ist unter anderem der Streaminganbieter Netflix.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IKEA Place

IKEA Place verwendet ARKit und ist kompatibel mit iPhone 6s und neuer. Unten finden Sie Informationen zur Kompatibilität mit dem iPad.

Mit IKEA Place können Sie IKEA-Produkte virtuell in Ihrem Raum platzieren „.
Die App enthält 3D- und maßstabsgetreue Modelle von Sofas und Sesseln bis hin zu Fußhockern und Couchtischen. IKEA Place gibt Ihnen einen genauen Eindruck von Größe, Design und Funktionalität der Möbel in Ihrem Zuhause, damit Sie sich nicht mehr wundern müssen und anfangen müssen.

Bildschirmfoto 2017 09 27 um 20 06 55

Um die App zu benutzen:
Vergewissern Sie sich, dass der Raum gut beleuchtet ist und halten Sie Ihr Smartphone auf Taillenhöhe
Scannen Sie ein leeres Stück Boden ein, indem Sie Ihr Gerät umherbewegen.
Suche in der Liste der verfügbaren Produkte und wähle eines aus
Suchen Sie eine leere Stelle im Raum, drehen Sie sich und stellen Sie das Produkt dort ab
Wählen Sie andere Produkte aus und fügen Sie sie zu Ihrem Raum hinzu, um einen neuen Platz zu schaffen.

Die App erlaubt es Ihnen auch, Ihren‘ Platz‘ mit anderen Social Apps wie WhatsApp oder Instagram zu teilen. Und schließlich bestellen Sie Ihre Produkte im IKEA Store. Achten Sie auf Updates, da in Kürze weitere IKEA Produkte und zusätzliche Funktionen verfügbar sind.

IKEA Place (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4.1 bringt Apple-Music-Streaming und neue Radio-App

Apple Watch MusikEin erwähnenswertes Detail zu den heute veröffentlichten Testversionen der kommendenApple-Betriebssystem-Updates gibt es bereits zu berichten. watchOS 4.1 soll Musik-Streaming und das Hören von Internetradio auf der Apple Watch ermöglichen. Apple zufolge wird es mit der neuen iOS-Version möglich sein, sämtliche in der iCloud-Musikbibliothek gespeicherte oder auf Apple Music verfügbare Songs direkt auf der Apple Watch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit Beta 1 von watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1

Apple hat wenige Tage nach dem Erscheinen von watchOS 4, tvOS 11 sowie macOS High Sierra die erste Beta-Runde der Nachfolgerversionen eingeläutet. Nun steht die Beta 1 von watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 für Entwickler bereit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet neue Seite rund um den Datenschutz

Apple hat seine Website rund ums Thema Datenschutz komplett überarbeitet.


Die neue Seite, die auch bereits auf Deutsch vorliegt, ist wesentlich kundenfreundlicher und klarer als bisher gestaltet und formuliert.

Die zentrale Überschrift lautet „Apple Produkte sind gemacht, um Großartiges zu tun. Und um deine Privatsphäre zu schützen“. In der Folge geht es auf der Seite um den Zugriff auf Apple-Geräte („Nur du hast Zugriff auf dein Gerät“), um das Eigentum an persönlichen Daten oder um den Datenschutz in Apps.

Alles gut verständlich

Alles ist sehr einfach und verständlich erklärt. Wer mehr erfahren will, kann sich am Ende der Seite zu den Themen „Unser Umgang mit Datenschutz, „Datenschutz verwalten“ und „Transparenzbericht“ weiterklicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail Store in Bangkok geplant

Apple Retail Store in Bangkok geplant auf apfeleimer.de

Wenn es Pläne zu einem neuen Apple Retail Store gibt, dann oftmals, weil irgendwelche Jobanzeigen Apples gefunden werden. Auch diesmal ist das der Fall, und zwar in Bezug auf einen neuen Retail Store in der thailändischen Hauptstadt Bangkok.

Neuer Apple Retail Store in Bangkok geplant

Für einen künftigen Retail Store plant Apple gleich eine große Joboffensive, wie aus den Annoncen hervorgeht. Unter anderem werden ein Filialleiter, Manager, Creative, Experts und Genius-Mitarbeiter gesucht. Und das sind nur einige der Jobs, für Apple in Bangkok offene Stellen bietet.

Bereits im Juli dieses Jahres gab es Gerüchte darüber, dass Apple einen Retail Store in Bangkok plant. Die Eröffnung sollte nach Maßgabe der Gerüchte im Jahr 2018 eröffnet werden, wobei bisher nicht bekannt ist, in welchem Zeitraum die Eröffnung erfolgen könnte.

Expansion Apples schreitet weiter voran

Damit aber nicht genug, denn Apple plant natürlich weitere Maßnahmen der Expansion. So sind bereits neue Retail Stores in Wien und Seoul geplant, die ersten ihrer Art in Österreich und Südkorea. Zudem war bereits vor einiger Zeit spekuliert worden, dass auch ein erster Retail Store in Argentinien geplant ist.

Der Beitrag Apple Retail Store in Bangkok geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungleichgewicht bei der Produktion von Face ID Hardware sorgt für Knappheit beim iPhone X

In den vergangenen Tagen mehrten sich die Berichte, wonach zu Beginn des Verkaufsstarts des iPhone X vermutlich noch weniger Geräte zur Verfügung stehen werden, als zunächst angenommen. Während bereits vermutet wurde, dass vor allem die TrueDepth-Kamera auf der Vorderseite hierfür verantwortlich sei, liefert das Wall Street Journal nun weitere Details hierzu. Demnach existiert aktuell ein Ungleichgewicht bei der Versorgung der beiden auf die Namen Romeo und Juliet hörenden Komponenten für die Gesichtserkennung. Offenbar koste es mehr Zeit, das Romeo-Modul zu produzieren, als dies beim Juliet-Modul der Fall ist.

Romeo enthält dabei unter anderem den Dot-Projector, der dafür verantwortlich ist, die über 30.000 unsichtbaren Messpunkte auf das Gesicht des Nutzers zu projezieren, um dieses zu analysieren. Die Juliet-Komponente hingegen ist anschließend dafür verantwortlich, diese über eine Infrarot-Kamera wieder einzulesen. Inzwischen soll der Produktionsprozess reibungslos laufen. Die anfänglichen Schwierigkeiten hätten jedoch dazu geführt, dass das iPhone X gerade zu Beginn der Verfügbarkeit nur schwer zu bekommen sein wird. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google und Amazon im Clinch: Keine YouTube-Videos für den Echo Show

Amazon Echo ShowGoogle lässt Amazon gerade den starken Arm spüren. Die YouTube-Mutter sorgt dafür, dass der in Deutschland noch nicht erhältliche Echo Show, das im Mai vorgestellte Alexa-Gerät mit Bildschirm, keine Videos von der populären Videoplattform mehr abspielen kann. Das US-Magazin The Verge hat beide Unternehmen um eine Stellungnahme gebeten, und überraschend unterschiedliche Aussagen erhalten. Während Amazon […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1 Beta ist da

Apple hat die erste Beta der kommenden neuen Generation seines Betriebssystems iOS 11 veröffentlicht. Mit iOS 11.1 könnten bisher angekündigte aber fehlende Funktionen von iOS 11 erscheinen. Aktuell steht die Beta nur zahlenden Entwicklern für Testzwecke bereit, doch in wenigen Tagen dürfte auch die Variante für öffentliche Betatester auf den Markt kommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Betatest von macOS 10.13.1 und iOS 11.1

Bei Apple ist heute der Betatest von vier Betriebssystemupdates angelaufen: Mitglieder des Entwicklerprogramms können sich erste Vorabfassungen von macOS 10.13.1 (Build 17B25c), iOS 11.1 (Build 15B5066f), watchOS 4.1 (Build 15R5823c) und tvOS 11.1 (Build 15J5559d) herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 Beta 1 für Entwickler erschienen

Öffentliche Beta von macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11 (vlnr)

Apple ist fleißig und erwartet nun von angemeldeten Entwicklern, dass sie es auch sind. Heute wurde ein neuer Schwung Betas veröffentlicht und zwar gleich für alle Betriebssysteme, als da wären iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4 und tvOS 11.1. Bislang dürfen aber scheinbar nur Entwickler testen. Gibt es Neuerungen? Apple hat heute vier (...). Weiterlesen!

The post iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 Beta 1 für Entwickler erschienen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 1 von iOS 11.1, watchOS 4.1, macOS 13.1 und tvOS 11.1

Apple schickt die erste runde neuer Betas der neuen Systeme an die Entwickler. Die Aktualisierungen dürften in der Hauptsache Performance- und Stabilitätsverbesserungen beinhalten. Unter iOS 11 werden einige gelöste Probleme aufgeführt.

Die Updates können ab sofort geladen werden.
Während sich iOS 11 und co. im Markt verbreiten, hat Apple den nächsten Beta-Zyklus eingeleitet. Soeben wurden alle neuen Systeme mit einer Beta 1 versorgt. Die erste Testversion von iOS 11.1, watchOS 4.1, macOS 13.1 und tvOS 11.1 kann ab sofort von registrierten Entwicklern geladen werden.

Warten auf neue Funktionen

Während die gerade veröffentlichten Betas vor allem die Performance der Geräte steigern und die Systemstabilität erhöhen dürften, fehlen unter iOS 11 noch immer einige Funktionen, die Apple für iOS 11 angekündigt hatte.

Apple Pay Cash via Ausweis

Apple Pay Cash via Ausweis

So wurde Apple Pay Cash, derzeit für uns nicht relevant, und die iCloud-Synchronisierung von Nachrichten im ersten Release nicht ausgeliefert. Wann Apple diese Features nachreicht, muss noch abgewartet werden.
iOS 11.1 adressiert unter anderem Probleme bei der Ausführung von ARKit-Anwendungen und bei der Nutzung der Frontkamera de iPhone X. Weiter wurden Probleme mit der Files-App und bei der Nutzung zertifikatsbasierter Authentifizierungen bei TLS 1.2-Verbindungen beseitigt.

The post Apple veröffentlicht Beta 1 von iOS 11.1, watchOS 4.1, macOS 13.1 und tvOS 11.1 appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Meter (!) Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 2 Meter (!) Ladekabel für iDevices ab 1.01 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben…

Und 2 Meter sind oft auch recht komfortabel.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

AirPods: Lieferzeit verbessert sich auf „3 bis 5 Werktage“

Apple kann die Lieferzeit der AirPods innerhalb von weniger Wochen zum wiederholten Mal verbessern. So langsam aber sicher kommen wir der idealen Lieferzeit näher. Einen kleinen Schritt hierzu benötigt es allerdings noch.

AirPods: Apple kann innerhalb von „3 bis 5 Werktagen“ liefern

Über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Apple die AirPods im September 2016 zusammen mit dem iPhnoe 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt hat. Allerdings werden die AirPods erst seit kurz vor Weihnachten 2016 ausgeliefert. Kurz nach dem Bestellstart schoss die Lieferzeit der AirPods auf „bis zu 6 Wochen“ hoch.

Bei der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen gab Apple CEO Tim Cook zu verstehen, dass man alles daran setze, um die Lieferzeit zu verbessern. In der Tat konnte Apple die Lieferzeit in den letzten Wochen mehrfach verbessern. Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass diese ab sofort mit „3 bis 5 Werktagen“ angegeben wird. So langsam aber sicher wird somit die ideale Lieferzeit erreicht. Lange dürfte es somit nicht mehr dauern, bis die AirPods sofort über den Apple Online Store ausgeliefert werden können. Lange genug hat es auch gedauert.

Parallel zur diesjährigen Apple September Keynote kündigte der Hersteller aus Cupertino an, dass man in den kommenden Wochen ein neues AirPods-Ladecase anbieten wird, mit dem die AirPods drahtlos geladen werden können. Hier legt man das AirPods Ladecase auf die Ladematte für drahtloses Laden. Fertig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betas für Entwickler: macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4.1, iOS 11.1 und tvOS 11.1 Beta 1 erschienen

Nachdem Apple gestern Abend iOS 11.0.1 veröffentlicht hat, kommen heute Beta-Versionen für Entwickler, genauer gesagt die jeweils erste Vorabversion von macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4.1, iOS 11.1 und tvOS 11.1. Was genau neu ist, lässt sich schwer sagen, zumindest für iOS 11.1 gibt es aber ein paar Punkte, die Apple versprochen hat.

Frische Software für Entwickler

Apple hat heute neue Beta-Versionen seiner Betriebssysteme veröffentlicht. Das wären konkret macOS High Sierra 10.13.1 (Build 17B25c), watchOS 4.1 (Build 15R5823c), iOS 11.1 (Build 15B5066f) und tvOS 11.1 (Build 15J5559d). Was genau neu ist, behält Apple mal wieder für sich. In den meisten Fällen kann man wohl davon ausgehen, dass es sich um Fehlerbehebungen und Performanceverbesserungen handeln dürfte – gerade bei macOS High Sierra.

Für iOS 11.1 sieht die Welt etwas anders aus. Denn hierfür hat Apple einige Features auf der WWDC angekündigt, die es nicht bis in 11.0 geschafft haben, unter anderem Apple Pay Cash, iMessages in iCloud und neue Emojis. Das könnte Apple nun in iOS 11.1 testen – Genaueres wird sich später zeigen.

Wie es aussieht, hat Apple bislang nur die Entwickler bedacht. Es ist davon auszugehen, dass auch die öffentliche Beta früher oder später mit den Vorabversionen beglückt wird, aber gerade am Anfang lässt sich Apple damit immer etwas Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 27. September (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:13 Uhr – Video: 12 neue Funktionen vom Apple TV 4K +++ Im englischsprachigen Video werden 12 neue Funktion des neuen Apple TV 4K vorgestellt.
+++ 19:11 Uhr – Apple: Neue Beta-Versionen verteilt +++ Entwickler können ab sofort die erste Beta von iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1 installieren und testen.
+++ 6:55 Uhr – Apple: Wertvollstes Unternehmen der Welt +++ Apple führt die Interbrand Best Global Brands Rangliste zum fünften Mal an und ist damit das wertvollste der Welt.
+++ 6:53 Uhr – Apple: Bugfix für iPhone 8-Störgeräusche kommt +++ Beim iPhone 8 gibt es offenbar Störgeräusche beim Telefonieren. Apple hat bestätigt, dass dieses Problem bekannt ist und daran gearbeitet wird.
+++ 6:53 Uhr – Vimeo kauft Livestream +++ Die Videoplattform Vimeo hat den Videostreaming-Anbieter „Livestream“ gekauft und startet die eigene Livestreaming-Plattform Vimeo Live.
+++ 6:51 Uhr – Microsoft: Office 2019 angekündigt +++ Microsoft wird im nächsten Jahr die Version Office 2019 veröffentlichen. Ab Mitte 2018 werden Preview-Versionen verfügbar sein.
+++ 6:49 Uhr – Apple: Zwei neue Trailer für Carpool Karaoke +++ Es gibt zwei neue Trailer für das Format Carpool Karaoke. Mit dabei sind Ludacris und Tyrese sowie Chelsea Handler und Blake Shelton.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 27. September (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betas für Entwickler: iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1

Ios Beta AbmeldenDie Software-Entwickler bei Apple schieben gerade Überstunden. Kaum stehen die finalen Versionen von iOS 11, macOS High Sierra & Co. für alle Nutzer bereit, erhalten eingetragene Entwickler bereits die nächsten Versionen der Betriebssysteme zum Test. Auf den Abend hat Apple die ersten Beta-Versionen von iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Betas von iOS 11.1, watchOS 4.1 und macOS 10.13.1

Soeben hat Apple eine die erste Betaphase für iOS 11.1 macOS 10.13.1 und watchOS 4.1 veröffentlicht. Welche Features enthalten sind ist noch nicht bekannt, tragen wir aber in Kürze nach.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Experten sehen Verkaufszahlen zu negativ

Apple iPhone 8: Experten sehen Verkaufszahlen zu negativ auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone 8 hat bereits einige Schlagzeilen in Bezug auf die Verkaufszahlen gemacht, insbesondere natürlich negativer Art. Denn unter anderem war die Verfügbarkeit des iPhone 8 und iPhone 8 Plus noch Tage nach dem Vorverkaufsstart auf dem Niveau des Starts.

Apple iPhone 8: Verkaufszahlen werden negativ dargestellt

Als Folge haben diverse Experten die Verkaufszahlen negativ eingeschätzt und damit dazu beigetragen, dass die Apple-Aktie ein Stück weit abgesackt ist. Für Analyst Ming-Chi Kuo geht das Ganze aber zu weit, er sieht die Verkaufszahlen des iPhone 8 mitnichten so negativ wie andere Kollegen (via Macrumors):

We previously estimated the production weighting of new 2017 iPhone models at roughly 50% iPhone X and 50% iPhone 8/ 8 Plus. This matches what we believe is Apple’s (US) estimate for demand. At first glance, the combined first-week adoption rate for the iPhone 8/ 8 Plus might appear low (about half that of iPhone 6s/ 6s Plus and 7/ 7 Plus). However, this is due to the fact that the iPhone X is not included, not because iPhone 8/ 8 Plus first weekend sales have been weak.

Apple rechnet mit 50/50-Split bei iPhone 8 und iPhone X

Apple selbst rechnet demnach damit, dass sich die Verkaufszahlen der neuen iPhone-Generation in etwa 50/50 aufteilen werden. Sollte dem so sein, dann wären die iPhone-8-Verkaufszahlen also nicht so schlecht wie gedacht. Sollte das iPhone X aber deutlich erfolgreicher sein, dann könnte sich das iPhone 8 tatsächlich zu einem kleinen Misserfolg entwickeln.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Experten sehen Verkaufszahlen zu negativ erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Betas von iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1

Nachdem Apple gestern Abend das erste Wartungs-Update für iOS 11 veröffentlicht hat, folgen am heutigen Abend die ersten Vorabversionen von iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Betrachtet man einmal die verschiedenen Fehlermeldungen zu den neuen Betriebssystemen im Internet, stellt man fest, dass es zwar keine großen und dramatischen Probleme gibt, aber jede Menge kleinere Baustellen, die das Arbeiten mit den Systemen im Alltag ein wenig umständlich machen. Es gibt also jede Menge zu tun. Ich persönlich gehe davon aus, dass die finalen Versionen der Updates zum Verkaufsstart des iPhone X Ende Oktober bzw. Anfang November für alle Nutzer freigegeben werden. Die sogenannten Developer Previews können ab sofort aus Apples Developer Center oder bei installierter vorheriger Beta auch OTA geladen werden. Ebenfalls zum Download bereits steht zudem auch die erste Beta von Xcode 9.1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betas! iOS 11.1, watchOS 4.1, macOS 10.13.1 und tvOS 11.1

Apples Betriebssysteme entwickeln sich stetig weiter: Nach der Veröffentlichung von macOS High Sierra am Montag und iOS 11.0.1 gestern Abend folgen heute zahlreiche neue Betas für Entwickler.

iOS11 Logo Wallpaper Thumb

Registrierte Entwickler können ab sofort auf ihren entsprechend registrierten Geräten und im Developer Center die erste Beta-Version von iOS 11.1, watchOS 4.1, macOS High Sierra 10.13.1 sowie tvOS 11.1 installieren. Voraussetzung ist dafür das installierte Beta-Profil, die Updates sollten dann als Over-The-Air-Aktualisierungen angezeigt werden.

Über Neuerungen ist bisher nichts bekannt, wir halten euch diesbezüglich aber selbstverständlich auf dem Laufenden! In iOS 11 hatte Apple mit Apple Pay Cash und dem iCloud-Sync von iMessages zwei große Features entfernt, die später nachgereicht werden sollen, möglicherweise sind sie in iOS 11.1 wieder dabei.

Entwickler finden außerdem die erste Version von Xcode 9.1 im Developer Center, diese unterstützt die neuen Systeme und mögliche neue Schnittstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steampumpkins: Mit einem Obst-Katapult Länder beschießen in neuem Freemium-Game

Mit Kürbissen und anderen Früchten in einem Katapult Amerika angreifen klingt nach Spaß? Dann schaut euch das neue Spiel Steampumpkins genauer an.

Steampumpkins 2

Steampumpkins – Obst Katapult (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Das 182 MB große Spiel erfordert vom Gamer zudem iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät und verfügt über eine deutsche Lokalisierung. Die Finanzierung des von USM veröffentlichten Titels erfolgt über In-App-Käufe.

Die Entwickler beschreiben Steampumpkins als „das welterste location-based-Artillery-Game im Steampunk-Look“, in dem „Freund und Feind zu epischen Schlachten auf dem ganzen Globus“ herausgefordert werden können. Das große Ziel des Spiels ist es dabei, durch möglichst präzise Katapult-Angriffe auf andere Länder diese zu erobern und so zunehmend an Macht zu gewinnen – und damit zu einem einflussreichen General zu wachsen.

Gestattet man der App zudem Zugriff auf die Ortungsdienste, kann vom eigenen Standort aus die ganze Welt, und damit reale Orte, beschossen werden. Nachdem ein Matchmaking stattgefunden hat, heißt es, das eigene Katapult möglichst präzise in Bezug auf Himmelsrichtung und Distanz auszurichten, eine entsprechende Frucht als Geschoss auszuwählen und dann das Katapult auf den Gegner zu schießen. In den ersten Versuchen der Echtzeitkämpfe, die aus mehreren Runden bestehen, heißt es dann, langsam auszulooten, wo sich der Gegner befindet und die Ausrichtung noch feiner zu justieren. Die Partie ist gewonnen, wenn man am Ende der vorhandenen Runden den größeren Schaden am Standort des Kontrahenten angerichtet hat.

Freunde hinzufügen, um kleine Extras abzuräumen

Steampumpkins 1

Im Verlauf des Spiels heißt es dann, das eigene Katapult durch Levelaufstiege und Belohnungen weiter aufzurüsten und auch mächtigere Fruchtgeschosse einzusetzen, die noch verheerenderen Schaden anrichten. Wie üblich bei Freemium-Games können allerdings auch Ausrüstungsgegenstände gegen bare Münze erworben werden, um sich so schnell einen Vorteil in den Kämpfen zu verschaffen. Das ist zwar hinsichtlich des Gameplays nicht die fairste Option, allerdings kann diese Tatsache in einem Freemium-Titel kaum verhindert werden.

Einen Versuch ist Steampumpkins allerdings trotzdem wert, auch aufgrund des Freundes-Features, über das sich Facebook-Buddies und auch Freunde anhand des gewählten Spielernamens hinzufügen lassen. Freunde können sich zudem gegenseitig unterstützen und Ausrüstungs-Extras verschicken, so dass sich die Kämpfe besser bewältigen lassen.

WP-Appbox: Steampumpkins: Obst Katapult (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Steampumpkins: Mit einem Obst-Katapult Länder beschießen in neuem Freemium-Game erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Angebote: Lightning-Kabel, Schutzhüllen und Powerbank ab 1,89 €

Der mittlerweile bekannte Zubehörhersteller Anker bietet für euch heute noch die Möglichkeit durch Gutscheine verschiedenste Produkte günstiger zu ergattern.

Anker Logo Thumb

Alle Preise reduzieren sich nur, wenn ihr den jeweils genannten Gutschein nutzt. Dieser muss bei der Kasse angegeben werden.

iPhone 8 – iPhone 7 Schutzhülle

Der Preis reduziert sich auf 1,89 €, wenn ihr den Gutschein: ANKERCAB nutzt.


iPhone 8 Plus – iPhone 7 Plus Schutzhülle

Der Preis reduziert sich auf 2,52 €, wenn ihr den Gutschein: ANKERACC nutzt.


Lightning Kabel

Der Preis reduziert sich auf 6,39 €, wenn ihr den Gutschein: ANKERKAR nutzt.


5-Port Ladegerät

Der Preis reduziert sich auf 15,99 €, wenn ihr den Gutschein: ANKERCAR nutzt.


Powerbank

Der Preis reduziert sich auf 17,59 €, wenn ihr den Gutschein: ANKERKAP nutzt.


Qi-Ladegerät

Der Preis reduziert sich auf 11,19 €, wenn ihr den Gutschein: ANKERKAP nutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A11 Bionic dominiert Benchmarks

A11 Bionic dominiert Benchmarks
[​IMG]

Wie üblich müssen neue Smartphones - respektive deren Prozessoren - im Leistungstest gegen die Konkurrenz antreten. Mittlerweile gibt es Ergebnisse zum iPhone 8 und...

A11 Bionic dominiert Benchmarks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geniale ARKit-Demo: Virtuelles Wohnungseinrichten mit IKEA Place

Nachdem die IKEA Place App (kostenlos im AppStore) bereits in der vergangenen Woche in den USA verfügbar war, lässt sie sich nun auch aus dem deutschen AppStore laden. Mit ihr kann man wunderbar die neuen Möglichkeiten von ARKit in iOS 11 ausprobieren. Die Augmented-Reality-App des Möbelhauses erlaubt das virtuelle Einrichten der eigenen vier Wände mit den bei IKEA erhältlichen Möbeln auf dem iPhone oder noch besser dem iPad. Beeindruckend dabei: Die App misst im Hintergrund den Raum und skaliert die darin platzierten Möbel maßstabsgetreu auf die passende Größe. Angeblich erreicht man dabei eine beeindruckende Genauigkeit von 98%. Gefällt einem was man sieht, kann man von der Einrichtung Screenshots machen und mit der Welt teilen oder auch gleich die Möbel über die App bei IKEA ordern. Dabei stehen einem aktuell rund 2.000 unterschiedliche Möbel aus dem Sortiment der Schweden. Ausprobieren!!! Die IKEA Place App kann ab sofort kostenlos über den folgenden Link aus dem AppStore geladen werden: IKEA Place App



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UniFi Firewall einstellen (VLAN Isolation, Security Gateway)

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter UniFi Firewall einstellen (VLAN Isolation, Security Gateway)

Die UniFi Firewall des Security Gateway einstellen. UniFi Firewall Regeln erstellen und mit einer VLAN Isolation den Datenverkehr verschiedener Netze beschränken. Eine Einführung für Anfänger. Vorwort Vorab ist wichtig zu wissen, die UniFi Firewall ist in der Grundeinstellung perfekt eingestellt. … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fortnite Battle Royale als kostenlose Beta spielbar

Fortnite Battle Royale Kostenlose BetaDer Survival Shooter Fortnite von Epic Games ist dem ein oder anderen vielleicht bereits ein Begriff. Das Spiel befindet sich bereits seit Juli im Early-Access und wird in unterschiedlichen Paketen verkauft. Den günstigsten Einstiegspreis bietet das Standard-Gründerpaket für 39,99€. Teurere Pakete kosten bis zu 149,99€, bieten bis auf haufenweise zusätzliche Spielinhalte wie Skins und Erfahrungsbooster […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open Any Files

‚Open Any Files‘ ist eine App, mit der Sie detaillierte Informationen über eine Datei oder einen Ordner anzeigen können.

Einfache und KOSTENLOSE App, die erweiterte Informationen über Ihre Dateien anzeigt:
1. Alle auf Ihrem Mac installierten kompatiblen Apps können die ausgewählte Datei öffnen.
2. Zeigen Sie Dateien in der Vorschau ohne Verwendung einer anderen App an.
3. Unterstützte Prüfsummen: SHA1, SHA256, MD2, MD6
4. Allgemeine Informationen

Open Any Files (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Flut mit iOS 11.1: Apple aktualisiert Entwickler-Software

Apple hat soeben zahlreiche neue Betas für Entwickler veröffentlicht.

Darunter ist auch die erste Beta-Version von iOS 11.1 für iPhone und iPad. In den Release Notes nennt Apple unter anderem Updates für ARKit, beim Speichersystem und bei Benachrichtigungen. Denkbar sind darüber hinaus Neuerungen zu Apple Pay Cash, AirPlay 2 und Messages in iCloud, die alle angekündigt wurden, aber nicht in iOS 11.0 enthalten sind.

Auch watchOS, tvOS und High Sierra mit neuen Betas

iOS 11.1 Beta folgt dem offiziellen Launch von iOS 11 und der nachgeschobenen Fehlerkorrekturversion iOS 11.0.1. Apple hat außerdem Betas von watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 veröffentlicht.

(Via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Kinderspiele: Ticket To Ride und Fiete Quiztime

Zwei neue Kinderspiele lohnen sich derzeit sehr: Ticket To Ride First Journey und Fiete Quiztime.

Ersteres, ein Ableger des bekannten Brettspiels wurde extra an ein jüngeres Publikum angepasst. Mit an Bord sind Karten aus Europa und den USA.

Ziel ist es, ein Streckennetz aufzubauen und bestimmte Ziele zu erreichen. Dazu müssen die verteilten Karten klug kombiniert werden. Bis zu vier Spieler können an einer Partie teilnehmen, sogar alle auf einem Gerät.

Ticket to Ride First Journey Ticket to Ride First Journey
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 163 MB)

Außerdem wurde die Spiele-Reihe Fiete  mit Quiztime um einen spannenden Titel erweitert. Die Entwickler haben 500 Fragen aus unterschiedlichen Kategorien eingebaut, die für Kinder ab 4 Jahren geeignet sind.

Zu jeder davon gibt es drei Antwortmöglichkeiten. Bis zu vier Spieler können Ihr Wissen gleichzeitig testen und versuchen, Platz 1 auf der Highscore-Liste zu erreichen.

Fiete Quiztime - Wissens-Spiel für Kinder Fiete Quiztime - Wissens-Spiel für Kinder
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 129 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Exploit für kritische WLAN-Lücke veröffentlicht

IPhone7-Präsentation

Die Schwachstelle in der Firmware eines weit verbreiteten Broadcom-Chipsatzes ermöglicht einem Angreifer, die Kontrolle über den WLAN-Chip des iPhone 7 zu übernehmen. In iOS-Versionen bis hin zu 10.3.3 bleibt die Lücke bislang ungeschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South CaddySack: Adaptertasche für MacBook-Nutzer

CaddysackMit dem CaddySack hat Twelve South ein neues Mitglieder BookBook-Familie vorgestellt. Die Transporttasche sucht ihre Käufer im Kreis der MacBook-Besitzer und bietet nicht nur Apples Ladegerät, sondern auch zusätzlich benötigten Adaptern und Kabeln Platz. Der CaddySack kommt im klassischen BookBook-Buchdesign mit rund umlaufendem Reißverschluss. Im Inneren halten vernähte Gummibänder das Ladegerät sowie mehrere Kabel oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple geht das Rauschen beim Telefonieren an

Schon kurz nach Verkaufsstart des iPhone 8 machten sich erste Probleme breit – und die ausgerechnet beim Telefonieren. Nutzer klagten über Störgeräusche, die aus dem Ohrteil kommen und ansonsten weder via Freisprechlautsprecher noch über Kopfhörer auftreten. Apple hat den Fehler bestätigt und kündigt eine Lösung in Form eines Software-Updates an. Ein Update werde kommen Das (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Apple geht das Rauschen beim Telefonieren an appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VirusBarrier X9 10.9.14 - $29.99



VirusBarrier X9 is vital because malware and viruses can cost your business or organization precious time and money. As attacks grow more common, it's more important than ever to make sure your company's valuable information is protected. Once malware infiltrates even one computer, it can quickly spread throughout your entire network. Install Intego VirusBarrier X9 on all your work machines to ensure that they're protected against the latest threats.

  • Keeps your computer free of malware such as Mac viruses, Windows viruses, Unix viruses, Microsoft Word and Excel macro viruses, Trojan horses, worms, spyware, adware, hacking tools, dialers, keyloggers, and scareware (fake security programs)
  • Detects Windows malware to prevent your Mac from acting as a carrier
  • Improved anti-phishing settings to protect your privacy
  • On-demand malware scans, including full scans for maximum coverage of your entire Mac as well as quick scans for day-to-day use
  • Scheduled scans
  • 24/7 real-time protection that watches all file activity and makes sure you're always protected
  • Finds malware contained in archive files
  • Scans for viruses in emails for popular email clients
  • Scans for viruses on iOS devices and finds/eradicates viruses found in document directories on the devices
  • Automatically scans external drives when they are mounted
  • Flexible options for handling malware (automatically attempt to repair, quarantine malware for later action, or ask what to do on a case-by-case basis)
  • Marks trusted folders to speed up scans
  • Application behavior analysis detects suspicious behavior in running applications
  • Email notifications when malware is found
  • History logs


Version 10.9.14:
  • Release notes were unavailable when this listing was updated.


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenausschreibung: Sucht Apple Personal für Retail Store in Bangkok?

Apple hat eine Reihe von Stellenausschreibungen für die thailändische Hauptstadt Bangkok veröffentlicht, die die typischen Positionen in einem Apple Retail Store adressieren. Dies könnte auf eine bevorstehende Store-Eröffnung hindeuten, oder auf etwas anderes.

Apple sucht derzeit Personal für den Retail-Bereich im Raum Bangkok. Die Positionen passen zu den Aufgaben und Tätigkeiten, die üblicherweise in Apple Retail Stores anfallen. Daher liegt zunächst die Vermutung nahe, dass Apple in der thailändischen Hauptstadt ein Ladengeschäft eröffnen möchte.

Bangkok - Pixabay

Bangkok – Pixabay

Sinn machen würde es, der Standort ist attraktiv. In Bangkok leben rund acht Millionen Menschen und zahlreiche internationale Firmen haben Niederlassungen in der Stadt. Auch der starke internationale Tourismus dürfte zahlreiche Besucher in den Store spülen. Bislang deckt Apple die Metropolregion durch ein Netzwerk von autorisierten Service- und Reseller-Shops ab, es sind gut 100 an der Zahl. Es wäre daher auch möglich, dass es das Personal für diese Geschäfte sucht. Dafür spricht, dass Apple oft einem bestimmten Plan bei der Eröffnung neuer Stores folgt. Dazu gehört, dass zuerst nach möglichen Locations gesucht und später die Belegschaft angeheuert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notizen rund um macOS High Sierra: APFS, EFI-Prüfung, Benchmarks (Update)

Vor zwei Tagen hat Apple die Finalversion von macOS High Sierra zum Download freigegeben. Inzwischen sind zahlreiche weitere Einzelheiten zu dem neuen Betriebssystem bekannt geworden, die wir nachfolgend zusammengefasst haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARKit: IKEA Place in Deutschland verfügbar

Dank iOS 11 können viele aktuellere iPhone- und iPad-Modelle, ohne zusätzliche Hilfsmittel, Augmented Reality nutzen. Eine der Apps, die Apple bereits im Juni auf der Entwicklerkonferenz präsentierte, war IKEA Place. Nun ist die Anwendung auch im deutschen App Store erschienen und lässt Sie die eigene Wohnung mit AR virtuell einrichten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Top-Spiel HoPiKo groß reduziert und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

iTunes Movie Mittwoch

Wie jede Woche könnt Ihr Euch auch heute einen Top-Film für nur 1,99 Euro ausleihen. Diesmal stellt Apple die Neuverfilmung von Power Rangers bereit:

Power Rangers (2017) Power Rangers (2017)
Keine Bewertungen
9,99 €

App-News

HoPiKo: Der geniale Platformer mit Retro-Grafik ist derzeit für nur 49 Cent zu haben. Normalerweise kostet das Hit-Game 2,29 Euro – eine mehr als lohnenswerte Ersparnis also.

HoPiKo HoPiKo
(72)
2,29 € 0,49 € (universal, 80 MB)

Facebook: Das soziale Netzwerk hat für seine US-User einen beeindruckenden Deal abgeschlossen. Nach einem Kauf der zugehörigen Rechte darf Facebook laut einem Bericht von Recode NFL-Footballspiele jetzt direkt nach dem Ende des jeweiligen Matches streamen.

Facebook Facebook
(225436)
Gratis (universal, 357 MB)

Command-Tab Plus: Der professionelle App-Switcher für den Mac ist für kurze Zeit gratis erhältlich.

Command-Tab Plus Command-Tab Plus
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (0.9 MB)

Für User mit Windows-Nöten außerdem interessant: Nächstes Jahr erscheint Microsoft Office 2019 – möglicherweise auch für Mac.

Microsoft Word Microsoft Word
(9089)
Gratis (universal, 329 MB)
Microsoft Excel Microsoft Excel
(10500)
Gratis (universal, 317 MB)
Microsoft PowerPoint Microsoft PowerPoint
(2228)
Gratis (universal, 328 MB)

YouTube: Google hat den Video-Dienst von Amazons neuestem smarten Lautsprecher, dem Echo Show verbannt. Dies geschah laut einem Statement von Amazon gegenüber The Verge ohne Vorankündigung oder Benachrichtigung der Kunden.

YouTube YouTube
(35389)
Gratis (universal, 155 MB)

App des Tages

Through The Ages haben wir heute zur App des Tages gekürt. Die digitale Version eines Brettspiel-Klassikers ist ein Tipp für Fans von Strategie-Games wie Age of Empires – mehr Details hier bei uns:

Through the Ages Through the Ages
(73)
10,99 € (universal, 113 MB)

Neue Apps

Revolut: Die neue globale Banking-App ist heute in Deutschland gestartet. Der Dienst, der mit Girokonto-Einrichtungszeiten von nur etwa drei Minuten wirbt, könnte auch für einige eine Alternative zu Outbank sein, deren Macher gestern Insolvenz angemeldet haben.

Revolut - Beyond Banking Revolut - Beyond Banking
(218)
Gratis (iPhone, 119 MB)

ARBBall: Mit dieser neuen AR-App macht Ihr jede flache Oberfläche zu einem Basketballfeld.

AR BBall AR BBall
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 9.5 MB)

Unarchiver: In Zusammenarbeit mit der neuen Dateien-App von iOS ist diese App in der Lage verschiedene Archiv-Formate wie ZIP, RAR, Tar und einige mehr zu entpacken.

Unarchiver Unarchiver
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 21 MB)

Flip Master Block: Wer nach einem herausfordernden Minispiel sucht, könnte hiermit ziemlich gut beraten sein.

Flip Master Block Flip Master Block
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 43 MB)

Boat Adventure: Im Retro-Design steuert Ihr einen kleinen (bewaffneten) Kahn durch gefährliche Gewässer.

Boat Adventure Boat Adventure
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 41 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Aktion bei Anker: 6 Produkte aktuell zum Sonderpreis

Nachdem der Zubehörhersteller Aukey das gesamte Jahr über immer mal wieder mit einer Rabatt-Aktion am Start war, gibt es heute mal wieder eine Aktion des Konkurrenten Anker, bei der sich insgesamt 6 Produkte mithilfe von Amazon-Rabattcodes zu zum Teil deutlich reduzierten Preisen erwerben lassen. mit dabei ist wieder eine breite Palette an Gadgets von Ladeprodukten bis hin zu Schutzhüllen. Unter anderem lässt sich dabei auch die von mir mit dem iPhone 8 getestete Anker PowerTouch 5 (5W) Wireless Qi-Ladestation (€ 11,99 statt € 13,99 mit Rabattcode ANKERKAP) günstiger erwerben. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der Rabattcode eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun die Produkte der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NetBarrier X9 10.9.4 - $19.99



NetBarrier X9 is a professional-grade firewall and identity-protection application.

  • Active application list easily identifies applications using bandwidth as well as incoming vs. outgoing bandwidth for each application
  • Logical default profiles for the different kinds of networks you connect to (home, public, and work)
  • Automatic profile switching detects when the network connection changes and makes it easy to select a new profile
  • Easily blocks/allows connections for specific local devices
  • Easily configures primary network channels to/from the Internet and to/from the local network
  • Full-time application activity monitoring for anti-spyware measures
  • Helps identify rogue applications accessing the Internet to act as zombies, expose your confidential information, or act as backdoors into your computer
  • Automatic application activity notification whenever an application is trying to do something on the network (take simple actions to allow or deny the application to run or to interact with specific domains or local devices)


Version 10.9.4:

Note: Now requires OS X 10.8 or later

  • Release notes were unavailable when this listing was updated.


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fiete Quiztime: Rasante Quiz-App für die ganze Familie

Fiete meldet sich mit einer App zurück. Ab sofort könnt ihr Fiete Quiztime auf iPhone und iPad installieren.

Fiete Quiztime

Den kleinen Seemann Fiete werden wir so schnell nicht mehr aus dem App Store bekommen. Immerhin sind mittlerweile mehr als ein Dutzend Anwendungen mit ihm für iPhone und iPad veröffentlicht worden. Der neuste Streich: Fiete Quiztime (App Store-Link), das ab sofort kostenlos ausprobiert werden kann. Was es bei der Freischaltung der Vollversion zu beachten gibt und was ihr in der Universal-App noch alles entdecken könnt, verraten wir euch in diesem Artikel.

„Was ist das größte Säugetier der Erde? Welcher Muskel des Menschen ist der stärkste? Was sind Fossilien? Na, kennt ihr die Antworten? In der neuen Kinder-App Fiete Quiztime kann die ganze Familie gemeinsam um die Wette rätseln“, schreiben die Entwickler über ihren neusten Download aus dem App Store.

Nach der Installation steht zunächst ein Fragen-Paket mit 25 Fragen zur Auswahl, das entweder alleine oder mit mehreren Personen gespielt werden kann. Gespielt werden jeweils 10 Fragen mit zwei oder drei Antwortmöglichkeiten, wer die meisten richtig beantwortet, schnappt sich den Sieg. Das Starter-Set eignet sich dabei prima, um Fiete Quiztime zu entdecken.

Vollversion von Fiete Quiztime kostet faire 2,99 Euro

Bei nur 25 Fragen dürfte aber klar sein, dass sich die einzelnen Fragen relativ schnell wiederholen. Und genau hier kommen die In-App-Käufe ins Spiel: Für jeweils 99 Cent kann man eines der fünf Themengebiete Tiere, Dinosaurier, Pferde, Natur oder Ritter mit jeweils 100 Fragen freischalten. Interessanter ist hier die Vollversion für 2,99 Euro, die nicht nur alle aktuellen, sondern auch alle zukünftigen Pakete beinhaltet.

Sicherlich ist Fiete Quiztime kein Wunderwerk der Technik, die App ist allerdings hübsch gemacht, übersichtlich gestaltet und auch für Kinder einfach zu bedienen. Vielleicht hätte der kleine Seemann Fiete ein wenig öfter gezeigt werden können, er macht sich in der App recht rar, ansonsten passen Optik und Bedienung aber prima.

Lediglich einen richtigen Wunsch hätten wir noch auf Lager, insbesondere was den Lerneffekt anbelangt: Es werden zwar richtige und falsche Antworten markiert, eine Erklärung bleibt aber aus. Dabei wäre es doch gerade für Kinder toll zu wissen, warum die Haut das größte Organ des Menschen ist oder wie der größte Dinosaurier aller Zeiten überhaupt heißt. Diese Antworten bleibt uns Fiete Quiztime bisher leider schuldig.

WP-Appbox: Fiete Quiztime - Wissens-Spiel für Kinder (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Fiete Quiztime: Rasante Quiz-App für die ganze Familie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 27.9.17

Bildung

Logger Config (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Encrypto: Secure Your Files (Kostenlos, Mac App Store) →

MyAddress (Kostenlos, Mac App Store) →

LogTen Pro Centurion (Kostenlos+, Mac App Store) →

VPN by NordVPN - Web Security (Kostenlos+, Mac App Store) →

Viper FTP Lite - FTP Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

App Icon & Splash Kit (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

Timork: Focus Timer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dyrii Journal (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

AppLocker (Password lock apps) (Kostenlos+, Mac App Store) →

SpeedScriber (Kostenlos, Mac App Store) →

MiriToken-ID Vault (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Cosmo Run (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

Smartcast UHD Samsung & LG TV (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

AppMetric (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was Romeo und Julia mit dem iPhone X zu tun haben

Das Wall Street Journal hat heute berichtet, dass die iPhone X Produktionsprobleme vor allem auf einer schlechten Balance zwischen der Bereitstellungen von Komponenten, die Romeo und Julia genannt werden, basieren. Der Bericht zitiert Menschen, die mit der Situation vertraut sind, und hat die Aussage, dass der Zusammenbau der Romeo-Module mehr Zeit in Anspruch genommen hätte als der Zusammenbau der Julia-Module. Beide Module sind Teile der neuen iPhone X TrueDepth Gesichtserkennung. Bei dem Romeo-Modul handelt es sich um den Dot Projektor, der

Der Beitrag Was Romeo und Julia mit dem iPhone X zu tun haben erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Aktionen bei Netto, ok.–, Interspar & Libro

iTunes-Karten: Aktionen bei Netto, ok.–, Interspar & Libro
[​IMG]

Am Montag haben wir glatt vergessen, euch auf die iTunes-Aktionen dieser Woche aufmerksam zu machen. Dafür sind uns nun neben zwei Aktionen in Deutschland auch zwei Aktionen für Österreich bekannt. Die beste Aktion für...

iTunes-Karten: Aktionen bei Netto, ok.–, Interspar & Libro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: AirPods sind nun zügig lieferbar

Apples AirPods kommen jetzt schneller zu euch: Bei einer Bestellung erhaltet ihr die drahtlosen Kopfhörer innerhalb von drei bis fünf Tagen. Wie lange habt ihr gewartet?

Die AirPods von Apple waren lange Zeit nur nach nervig langen Lieferzeiten zu bekommen. Diese betrug lange satte sechs Wochen und sank erst in der letzten Zeit, zunächst auf einen Monat, später dann auf zwei bis drei Wochen. Nun hat sich die Liefersituation offenbar weiter entspannt. Nun erhaltet ihr die AirPods im Apple Online Store innerhalb von drei bis fünf Arbeitstagen. Dies sind die besten Lieferzeiten seit Start der AirPods vor über einem Jahr.

Beliebte True Wireless-Kopfhörer

War zunächst die Skepsis groß, als Apple verhältnismäßig teure bluetooth-Kopfhörer auf den Markt brachte, ist ein Jahr später klar, dass Apple einen Trend losgetreten hat. Inzwischen gibt es True Wireless-Headsets, wie Systeme mit zwei separaten Ohrhörern, die nicht mit einem Kabel verbunden sind, heute genannt werden, von vielen Herstellern angeboten, darunter Sony und Hauptkonkurrent im Smartphonesegment Samsung.

iPhone X Wireless Charging mit Apple Watch und AirPods

iPhone X Wireless Charging mit Apple Watch und AirPods

Einige Hersteller gehen sogar bereits einen Schritt weiter und verbauen erste Gestensteuerungen. So kann etwa bei den Samsung-Hörern durch ein Wischen über den Knopf im Ohr ein Song vor- oder zurückgesprungen werden. Gut möglich, dass Apple diese Funktionen in einer folgenden Generation der AirPods nachreicht.
Wie lange musstet ihr auf eure AirPods warten?

The post Endlich: AirPods sind nun zügig lieferbar appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"This charges everything": Ikea bewirbt nach iPhone-8-Start kabelloses Laden

"This charges everything": Ikea bewirbt nach iPhone-8-Start kabelloses Laden
[​IMG]

Bereits seit Jahren bietet Ikea kabellose Ladegeräte, die in die Möbel des schwedischen Einrichtungshauses integriert werden können, an. Durch iPhone 8 und iPhone X werden diese wohl auch...

"This charges everything": Ikea bewirbt nach iPhone-8-Start kabelloses Laden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offizielle Twitter-App verschwindet von der Apple Watch

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat in der vergangenen Nacht nicht nur bekanntgegeben, dass man derzeit mit einer Verdoppelung des Zeichenlimits auf 280 Zeichen experimentiert, er hat auchein Update seiner iOS-App auf Version 7.8 veröffentlicht. Während dieses eigentlich nur einen Bug beheben sollte, der im Zusammenhang mit dem Upload von Bildern stand, hat es ganz nebenbei auch noch die Erweiterung von der Apple Watch entfernt. Bislang hat sich Twitter noch nicht dazu geäußert, ob dies ein Versehen oder Absicht war. Allerdings ist es nach der Veröffentlichung von watchOS 4 zu einigen technischen Problemen gekommen, wie unter anderem Nutzer bei den Kollegen von MacRumors anmerkten.

Sollte die App wirklich dauerhaft von der Apple Watch verschwinden, wäre dies ein weiterer herber Schlag für Apple. In den vergangenen Monaten zogen sich bereits Google Maps, Amazon und eBay von der Watch zuück. Während Google und eBay zumindest ankündigten, an einer Rückkehr der Apps zu arbeiten, fehlt hiervon aktuell nach wie vor jede Spur.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IKEA Place: Möbelkauf per Augmented Reality

Ikea Places Iphone AppMit IKEA Place könnt ihr euch nun auch in Deutschland die neue Augmented-Reality-App des schwedischen Möbelhauses aufs iPhone holen. Die Anwendung selbst auch dann einen Download wert, wenn ihr euch nicht gerade auf der Suche nach neuen Einrichtungsgegenständen befindet, die Umsetzung ist durchaus gelungen. IKEA Place erlaubt, es bei IKEA erhältliche Möbel virtuelle in den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 schaltet Bluetooth und Wi-Fi im Kontrollzentrum nicht komplett aus

Apple hat offiziell bestätigt, dass in iOS 11 Bluetooth und Wi-Fi nicht mehr vollständig abgeschaltet werden, wenn man die entsprechenden Toggles im Kontrollzentrum betätigt. Selbst wenn auf einem iPhone oder iPad Bluetooth oder Wi-Fi im Kontrollzentrum deaktiviert wurden, gibt Apple in einem Support-Dokument an, dass Bluetooth und Wi-Fi weiterhin für AirDrop, AirPlay, den Apple Pencil, die Apple Watch, Ortungsdienste und Kontinuitäts-Funktionen wie Handoff oder den persönlichen Hotspot aktiviert bleiben. Lediglich verbundene Netze oder Zubehör werden getrennt, anstatt die Technologien komplett

Der Beitrag iOS 11 schaltet Bluetooth und Wi-Fi im Kontrollzentrum nicht komplett aus erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Sport-Redakteur für TV-App

Mit der neuen AppleTV Generation, die 4K und HDR unterstützt, möchte Apple das Erlebnis im Wohnzimmer verbessern. Dies ist jedoch nicht die einzige Maßnahme, die Apple ergreift. Nicht nur auf der Hardware-Seite gibt es Verbesserungen, auch in Sachen Software hat Apple Neuerungen angekündigt. Hierfür sucht Apple einen Sport-Redakteur.

TV-App: Apple sucht Sport-Redakteur

In verschiedenen Ländern bietet Apple bereits die sogenannte TV-App auf AppleTV und den iOS-Geräten an. Glücklicherweise kommt diese App noch dieses Jahr nach Deutschland. Die TV-App könnt ihr euch als zentrale Anlaufstelle für Videoinhalte vorstellen. Ihr erhaltet sowohl Live-Inhalte, als auch On-Demand-Inhalte. Ein Schwerpunkt der App sind Sport-Live-Ereignisse. Genau für diese Sparte wird ein Redakteur gesucht.

Über die TV-App sollen Anwender Empfehlungen für Inhalte erhalten. Dabei stehen insbesondere Sportereignisse im Fokus und so sucht Apple nach jemanden, der für die Sport-Rubrik mitverantwortlich ist. Eine Stellenausschreibungen hat Apple auf der eigenen Webseite platziert. Der zukünftige Apple Mitarbeiter soll unter anderem analytische Fähigkeiten besitzen und mit anderen Apple Teams (u.a. Marketing, Entwicklung, Design etc.) zusammenarbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple liefert AirPods jetzt innerhalb weniger Tage

Apples AirPods sind nun binnen weniger Tage lieferbar. Cupertino scheint die Liefersituation langsam in den Griff zu bekommen.

Gute Neuigkeiten für euch, falls ihr euch für Apples drahtlose AirPods interessiert, bislang aber von den langen Lieferzeiten abgeschreckt wart. Die Liefersituation hat sich weiter entspannt. Nun sind die AirPods im Apple Online Store innerhalb von drei bis fünf Werktagen nach der Bestellung bei euch. Zuletzt war die Lieferzeit bereits auf wenige Wochen geschrumpft, nachdem Käufer lange Zeit etwa sechs Wochen warten mussten. Zwischenzeitlich war es immer wieder möglich die Kopfhörer über die Shops der Netzbetreiber schneller zu beziehen. Die aktuellen Lieferzeiten sind die schnellsten, seit Apple die AirPods vor einem Jahr auf den Markt gebracht hatte. Gut möglich, dass die neue gute Verfügbarkeit nochmals zahlreiche Käufe stimuliert.
Wie lange musstet ihr auf eure AirPods warten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textersetzung in macOS und iOS: Besserer Sync dank CloudKit

Apple scheint die seit Jahren immer mal wieder in Erscheinung getretenen Synchronisationsprobleme des Textersetzungswerkzeugs zwischen Macs und iDevices in den Griff bekommen zu haben. In macOS High Sierra (10.13) und iOS 11 funktionierten die entsprechenden Abgleiche während eines Tests problemlos. Textersetzungs-Sync seit macOS High Sierra zuverlässig Das Tool Textersetzung steht seit Ma...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Heim und Büro: Neue NAS-Laufwerke von QNAP

QnapQNAP hat mit den Modellen Modellen TS-x31P2 und TS-431X2 neue NAS-Systeme mit Fokus auf Heimanwender und kleine Unternehmen im Programm. Die beiden Geräte bieten Platz für bis zu vier Festplatten bzw. SSD-Laufwerke. Beide Produktreihen unterstützen 2,5“- oder 3,5“-SATA-Laufwerke und können mit bis zu 8 GB RAM bestückt werden. Das Modell TS-x31P2 ist ab 249 Euro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Casts: Podcast-App verfügt ab sofort über einen eigenen Mac-Companion

Wer nicht nur unter iOS, sondern auch auf dem Mac-Rechner seine favorisierten Podcasts anhören möchte, kann zur App Pocket Casts greifen.

Pocket Casts Mac

Pocket Casts ist ein Premium-Podcast-Client, der vor allem unter iOS als 4,49 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad (App Store-Link) zum Einsatz kommt. Die etwa 57 MB große Anwendung erfordert zur Installation auf dem iDevice mindestens iOS 10.0 oder neuer, und steht bisher in englischer Sprache bereit.

Die Entwickler von ShiftyJelly stellen seit geraumer Zeit zudem einen Webplayer, und nun auch seit neuestem eine macOS-App zur Verfügung, die kostenlos auf der eigenen Website der heruntergeladen werden kann (Direktlink). Nachdem bereits im letzten Jahr der Entwickler Stephen Radford eine Mac-App für seinen liebsten Podcast-Client Pocket Casts kreiert hat, diese Aktion allerdings für Unmut seitens der Pocket Casts-Macher sorgte, weiß man mittlerweile auch, warum: Das Team arbeitete wohl parallel an der eigenen Mac-App.

Mac-App erfordert zur Nutzung Pocket Casts-Weblizenz

Nun haben die Macher im Zuge einer Überarbeitung ihres Webplayers auch eine eigene Desktop-App für Mac-User veröffentlicht, um dort die persönlichen Podcast-Favoriten anhören zu können. Für die Nutzung der Mac-App ist allerdings zwingend ein Pocket Casts-Account notwendig, über den dann wie auch im Webplayer die Favoriten synchronisiert werden.

Während die Nutzung der Mac-App von Pocket Casts grundsätzlich kostenlos ist, ist vorab der Erwerb einer Web-Lizenz des Podcast-Clients Voraussetzung. Nach einer zweiwöchigen Testphase wird für den Webplayer eine Einmalzahlung in Höhe von 9 USD fällig. Eine Anbindung an das Audiosystem von Sonos befindet sich laut Angaben der Entwickler weiterhin in der Beta-Phase, die neue Mac-App lässt sich ab macOS El Capitan 10.11 auf den Desktop-Rechner herunterladen. Weitere Infos zum überarbeiteten Webplayer und Direktlinks findet sich im Blog des ShiftyJelly-Teams.

WP-Appbox: Pocket Casts (4,49 €, App Store) →

Der Artikel Pocket Casts: Podcast-App verfügt ab sofort über einen eigenen Mac-Companion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Berichte über iPhone-8-Verkaufszahlen viel zu negativ

​Stimmungsmache wegen iPhone 8 nicht gerechtfertigt? Meistens auf Grundlage von Stimmungsbildern von Analysten verfassen Medien Berichte über Verkaufszahlen von zum Beispiel Apples neustem Smartphone. Doch nun wehrt sich Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Die Meldungen über Verkaufszahlen des iPhone 8 und iPhone 8 Plus am ersten Verkaufswochenende seien übertrieben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wearables 2.0: Google und Levi's bringen smarte Jeans-Jacke auf den Markt

Wenn von sogenannten "Wearables" die Rede ist, denkt man im ersten Moment zwangsläufig an Smartwatches oder entfernt vielleicht auch an smarte Brillen, an denen angeblich ja auch Apple arbeiten soll. Nun haben sich jedoch Google und Levi's zusammengetan und mal ein "echtes" Wearable auf den Markt gebracht, die "Levi's Commuter Trucker Jacket". Hier hinter verbirgt sich eine Jeansjacke, in die mit Jacquard eine Technologie eingebaut wurde, mit der sich verschiedene Verbindungen zu Geräten (z.B. mindestens das iPhone 6 mit iOS 10 oder neuer) und Diensten herstellen lassen. Im Falle des Levi's-Produkts ist diese in den Ärmel eingearbeitet, wo man die Bedienung mithilfe verschiedener Touch- und Wischgesten vornimmt. Das nachfolgende Video zeigt, wie man sich dies vorstellen muss.



YouTube Direktlink

Die am Ärmelgetätigten Eingaben werden von der Jacke in Form von LEDs und haptischem Feedback bestätigt. Auf dieselbe Weise erhält man auch Benachrichtigungen, beispielsweise zu eingehenden Anrufen und Textnachrichten. Über die Jacquard-App (kostenlos im US-AppStore) lassen sich dabei auch verschiedene Personalisierungen vornehmen.

Grundsätzlich lässt sich die Levi's Commuter Trucker Jacket tragen und nutzen wie jede andere Jacke auch. Selbstverständlich ist sie auch waschbar - solange man den Tag am Ärmelbündchen vorher entfernt. Allerdings weist Google darauf hin, dass man dies nicht mehr als zehn Mal machen sollte. Beim nicht gerade geringen Preis der Jacke sicherlich eher ein negativer Aspekt. Dafür ist die Jacke aber mit verschiedenen iOS-Anwendungen kompatibel, so beispielsweise auch mit Apple Music, ebenso wie mit Spotify, Google Play Music, Amazon Music und weiteren Diensten.

Die Levi's Commuter Trucker Jacket ist seit heute in den USA in ausgewählten Shops und ab der kommenden Woche im Levi's Online Store verfügbar. Der Preis liegt bei schlanken 350,- US-Dollar. Wann die Jacke auch außerhalb der USA erhältlich sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Plattformer „HoPiKo“ für nur 49 Cent laden

Action-Plattformer „HoPiKo“ für nur 49 Cent laden

Habt ihr den tollen und actionreichen iOS-Plattformer HoPiKo (AppStore) von Laser Dog Game noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert, ist jetzt die perfekte Gelegenheit.

Die vor 2 Jahren im AppStore erschienene Universal-App ist mal wieder im Angebot – und zwar zum Schnäppchenpreis. Aktuell kostet das Spiel nur kleine 0,49€ statt zuletzt 2,29€ – macht also mehr als 70 Prozent Rabatt. Das ist zwar nicht ganz so günstig wie beim Gratis-Angebot vor rund einem Jahr, aber auf jeden Fall ein sehr guter Preis für diesen actinreichen Plattformer.
-gki18919-
HoPiKo (AppStore) bietet über 100 Level, in denen ihr in wahnwitzig rasantem Gameplay von Plattform zu Plattform bis zum Levelende springt, um eure Freunde vor einem tödlichen Virus zu retten. Von uns hat das Spiel eine ganz klase Download-Empfehlung und einen Platz unter den besten iOS-Spielen des Septembers 2015 erhalten. Solltet ihr HoPiKo (AppStore) noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert haben, ist die aktuelle Preissenkung auf 49 Cent eine sehr gute Gelegenheit….

Der Beitrag Action-Plattformer „HoPiKo“ für nur 49 Cent laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple bestätigt Rauschen beim Telefonieren, verspricht Lösung

Das iPhone 8 hat ein kleines Problem und zwar beim Telefonieren. Mehrere Nutzer monieren, dass sie bei einem Telefonat ein Rauschen oder Knackgeräusche hören, die mit einem anderen Smartphone nicht zu hören waren. Apple hat den Fehler nun bestätigt und verspricht eine Lösung dafür.

Vernünftig telefonieren

Telefonieren mit einem Smartphone? Macht das überhaupt jemand? Anscheinend schon, denn andernfalls wären die Störgeräusche, von denen Nutzer des iPhone 8 beim Telefonieren geplagt werden, nicht aufgefallen. Aber Apple hat gegenüber The Verge ausrichten lassen, dass man sich dem Problem bewusst ist und dass nur eine “kleine Anzahl von Nutzern” betroffen ist. Das Team sei dabei, das Problem zu beheben, ein kommendes Update werde die Lösung bringen, so Apple.

Aus der Ferne ist schwer zu bestimmen, wo die Geräusche herkommen. Berichtet wird von Rauschen oder Knack-Geräuschen. Verwendet man Kopfhörer oder den Freisprechlautsprecher, sind keine Störungen wahrzunehmen, wohl aber beim eingebauten Lautsprecher am Ohrteil.

Darüber hinaus wurde experimentell ermittelt, was alles nicht hilft. So scheint der Netzbetreiber unschuldig zu sein, denn WLAN Call oder Voice Over LTE bringt keine Verbesserung, genauso wenig ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen oder ein Austausch des Geräts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter entfernt Apple Watch-App ohne Kommentar

Aktuell steht Twitter mal wieder in der Kritik, da das soziale Netzwerk einige Testnutzer Tweets mit bis zu 280 Zeichen verwenden lässt. Für viele zeichnet aber gerade die Reduzierung auf 140 Zeichen die Plattform aus. Nun steht der Kurznachrichtendienst wegen eines weiteren Punkts in der Kritik: Das aktuelle Update für die iOS-Twitter-App löscht ohne Warnung die zugehörige App für die Apple Watch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Through the Ages im Video

Mit Through the Ages wird ein weiterer Brettspiel-Klassiker auf iOS umgesetzt.

Die digitale Umsetzung des Strategiespiels küren wir heute zur App des Tages. Ihr startet in ihr mit einem kleinen Stamm von eher wilden Menschen, den Ihr nach und nach immer mächtiger macht. Dazu baut Ihr Eure Bauernhöfe und Minen aus.

In der Folge schaltet Ihr dann immer neue Verbesserungen frei. Mit hunderten von Karten müssen dazu unterschiedliche Rohstoffe, Soldaten und andere wichtige Elemente gesammelt, verwaltet und klug verteilt werden, um den anderen Mitspielern zuvorzukommen.

Gespielt werden kann entweder gegen Freunde oder den Computer. Um für mehr Abwechslung zu sorgen, haben die Entwickler auch spezielle Missionen eingebaut.

Echtes Premium-Spiel – ohne In-App Käufe

Diese benötigen allesamt unterschiedliche Taktiken, wenn Ihr Erfolgreich sein wollt. In-App-Käufe gibt es erfreulicherweise keine, aber dafür bezahlt Ihr ja auch einen echte Premium-Preis – für ein echtes Premium-Spiel. (ab iOS 6.0, ab iPhone 5, englisch)

Through the Ages Through the Ages
(73)
10,99 € (universal, 113 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: Auslesen der Keychain Passwörter ohne Master Passwort möglich

macOS: Auslesen der Keychain Passwörter ohne Master Passwort möglich auf apfeleimer.de

Keychain Sicherheitslücke: Solltet Ihr mittlerweile das Update auf macOS High Sierra durchgeführt haben, dann ist folgende Meldung für Euch wichtig:

Die aktuelle macOS Version besitzt anscheinend eine Art Sicherheitslücke, die es erlaubt, dass Hacker Eure Keychain (dt.: Schlüsselbundverwaltung) auslesen.

Sicherheitslücke deaktiviert Master-Passwort für Keychain

Patrick Wardle hat nach eigenen Angaben die Sicherheitslücke gefunden, die es ermöglicht, Eure persönlichen Passwörter aus Apples Keychain auszulesen. Die Inhalte der Keychain sind eigentlich mit einem Master-Passwort geschützt.

Jetzt ist es aber so, dass für diesen Angriff ein paar Voraussetzungen erfüllt werden müssen, die Ihr verhindern könnt. Damit die Funktion ausgeführt werden kann, muss eine unsignierte App installiert werden. Ihr kennt das ja von Gatekeeper in macOS, dass Ihr Apps, die Ihr nicht aus dem App Store geladen habt, erst mal nur nach zusätzlicher Bestätigung ausgeführt werden können.

Vorsicht: Keine unsignierten Apps installieren

Die Sicherheitslücke setzt also sozusagen voraus, dass Ihr Euch z.B. von einem Freund oder Bekannten eine Datei schicken lasst oder von einem unseriösen Portal runterladet, die die entsprechende Malware enthält. Danach müsst Ihr dann aber sozusagen aktiv der App erlauben, dass Ihr sie installieren wollt. Und das solltet Ihr eigentlich generell vermeiden, da Ihr sonst Gefahr lauft, Viren & Malware zu installieren.

Apple hat für die Sicherheitslücke keinen Patch veröffentlicht und auch keinen angekündigt. Diese geben an, dass ihr macOS Betriebssystem von Natur aus sicher ist. Gatekeeper warnt Euch vor der Installation unsignierter Apps. Solang Ihr keine unsignierten Apps installiert und ausschließlich Apps aus dem App Store nutzt, besteht keine Gefahr. Übersetzt heißt das: Ihr solltet aktuell unbedingt darauf verzichten, Apps aus anderen Quellen als dem App Store zu installieren, bis die Sicherheitslücke geschlossen wurde.

Wobei hier jetzt auch weniger im Vordergrund steht, dass das Umgehen von Gatekeeper & Installieren von unsignierten Apps generell ein Problem darstellen, sondern dass es eben möglich ist, die Master Passwortabfrage für den Schlüsselbund zu umgehen.

Angeblich besteht die Sicherheitslücke auch in älteren macOS Versionen. Wir halten Euch hinsichtlich der Thematik auf dem Laufenden…

Der Beitrag macOS: Auslesen der Keychain Passwörter ohne Master Passwort möglich erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotor Photo Editor

• Neues Feature: Batch-Verarbeitung
Lassen Sie uns schnell Dutzende von Fotos erarbeiten, um Zeit und Mühe zu sparen. Neue Stapelverarbeitung kann beim Szenen, Effekte und Rahmen helfen, als auch Batch-Größenänderung, Umbenennen und Dateiformatkonvertierung.

• Leistungsstarke Bildbearbeitungswerkzeuge
Fotor State-of-the-art photo Verarbeitungs-Engine macht es einfach, Fotos in hoher Qualität schnell zu verarbeiten. Passen Sie Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Weißabgleich und Farbsättigung, Schärfe / Unschärfe an, und fügen Sie eine Vignette oder Zuschneiden, strecken, drehen und vieles mehr ein. Neue Bearbeitungstool ist roter Augen. Fix beängstigend Bilder schnell mit der neuen super roter Augen-Werkzeug.

• Collage entfernt!
Unsere neue vielseitige Collage-Funktion gibt Ihnen eine Menge Flexibilität, kreativ zu sein und besonders anzufertigen! Beenden Sie Ihr Meisterwerk mit der Rahmenfarbe, die ins Auge fällt, oder von 9 elegante Grenze Designs. Um selbst die Randbreite einzustellen, fügen Sie einen Schatten-Effekt oder Abrundung der Ecken … Diese neue Funktion ermöglicht auch Benutzern, eine Collage mit benutzerdefinierten Seitenverhältnis zu schaffen!

• Flexible Textbearbeitungswerkzeug
Haben Sie etwas zu sagen? Sie können nun Text zu jedem Foto hinzuzufügen. Es gibt viele Möglichkeiten, um die Schriftart, Größe und Farbe des Textes einstellen, zzgl bewegen Sie die Wörter rund um, bis es perfekt aussieht!


• Ausgefeilte Photo Enhancement
Veränderung ist unvermeidlich. Die meisten Bilder sind nicht in einer kontrollierten Umgebung genommen und es gibt oft keine Zeit, um die Einstellungen auf Ihrer Kamera anzupassen. Geben Sie den Zauber der Fotor. „Szenen“ bietet 13 verschiedene 1-Tap-Verbesserung Optionen, die für verschiedene Bildaufnahmebedingungen konfiguriert wurden. Klicken Sie jetzt, später anpassen.

• Effects & Rahmen
Dehnen Sie Ihre Kreativität weiter mit Fotor riesige Palette von Wirkungen und Grenzen. Entwickelt mit dem Input von professionellen Fotografen und Designer, kommt Fotor mit über 70 Effekte, darunter Klassiker, Lomo, B & W, und neue populäre Packungen Cinematic, Wegwerfprodukt, Mono und Serenity geladen. Über 60 verschiedene Arten von Rahmen, einschließlich Einfache Linien, Galerie und Stempel.

• Tilt-Shift
Entfesseln Sie Ihre kreative Inspiration mit einer Mischung aus klaren Fokus und selektiver Unschärfe. Fotor Tilt-Shift-Editor gibt Ihren Bildern die Tiefe-of-Bereich in der Regel nur auf professionelle DSLR-Kameras zu sehen.

• Für Retina Displays vollständig optimiert
Fotor ist komplett für Retina-Displays optimiert, so dass Sie Ihre Fotos mit hoher Auflösung in ihrer ganzen Pracht sehen und bearbeiten.

• Bildformate
Unterstützt den Import und Export eine Vielzahl von Bildformaten, einschließlich TIFF, JPEG und PNG sowie Konvertierungsfunktionen für RAW-Dateien.

• Speichern, Teilen und Drucken
Wir machen es einfach, um zu speichern, zu teilen oder drucken um Ihre Fotos mit nur ein paar Klicks zu bearbeiteten. Wählen Sie die Qualität Ihrer Bilder und die Größe, wie Sie retten. Senden Sie Ihre Fotos auf Facebook, Twitter, Flickr und E-Mail, die alle aus Fotor die Desktop-App. Dann drucken Sie Ihre Meisterwerk, um wirklich zum Leben zu erwecken.

Fotor Photo Editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clean Todo 1.3.9 - $12.99

Clean Todo makes it very easy for you to manage to-do tasks. Today list: clearly indicates the tasks you’re supposed to do today. To-do list: stores all the other to-do tasks, which you can move to the Today list anytime.

It’s just so easy! No hassle of switching between several lists at all! You can also quickly record new tasks without selecting or filling out additional options. When you have more tasks, you can use tags to distinguish them apart. It’s very easy to enter and use tags for task filtering.

Features
  • Flip Card: You can flip through and complete tasks one by one. This helps you focus on the present task.
  • Weekly Review: helps you to check the tasks you’ve completed over the week and export a report easily.
  • You can create reminders that will be added directly to Calendar, which gives you accurate alerts even without Internet connection.
  • The cloud sync feature ensures your data remains exactly the same across devices.

Full access is available on a subscription basis. The quoted price is the cost per 1 year. Additional plans can be found on the developer's site.



Version 1.3.9:
  • Quickly set due date.
  • Improves the sorting method.


  • OS X 10.10 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Lightning-Speicher-Stick und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages:

Ab 9.45 Uhr:

Weitere Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 14.05 Uhr:


Ab 14.25 Uhr:
Ab 14.40 Uhr:
Ab 15 Uhr:
Ab 15.10 Uhr:
Ab 15.15 Uhr:
Ab 15.20 Uhr:
Ab 15.45 Uhr:
Sale
NINETEC Kosmo 60 Watt Bluetooth NFC Speaker Premium Design Home Lautsprecher Schwarz
NINETEC - Elektronik
149,99 EUR - 100,00 EUR 149,99 EUR

Ab 15.55 Uhr:
Ab 16.15 Uhr:
Ab 16.35 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.45 Uhr:
Ab 16.50 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.30 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.45 Uhr:
Ab 17.50 Uhr:
Ab 18.05 Uhr:
Ab 18.10 Uhr:
Ab 18.15 Uhr:
Ab 18.20 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 19 Uhr:
Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.10 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software im Abo: Fluch oder Segen?

Mit dem Text- und Autorenwerkzeug Ulysses wechselt eines der beliebtesten Programme für den Mac und das iPad in das Software-Abomodell – und verärgert damit nicht wenige Nutzer. Auch die Mac-Life-Redaktion zeigt sich gespaltener Meinung. Thomas Raukamp und Sebastian Schack vertreten in der Rubrik „Ein Thema, zwei Meinungen“ je eine unterschiedliche Position.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia veröffentlicht Grafikkartentreiber und CUDA-Software für macOS High Sierra

Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat einen mit macOS High Sierra kompatiblen Treiber veröffentlicht. Das Update bietet neben Anpassungen an das neue Betriebssystem auch Leistungsoptimierungen, Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update auf iOS 11.0.1 für iPhone und iPad

Apple veröffentlicht Update auf iOS 11.0.1 für iPhone und iPad
[​IMG]

Genau eine Woche nach dem Erscheinen von iOS 11 hat Apple mit einem Update die iOS-Version 11.0.1 für iPhone und iPad veröffentlicht.
Sicherheitsupdate

Es handelt sich lt. Angabe von Apple...

Apple veröffentlicht Update auf iOS 11.0.1 für iPhone und iPad
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra und neuer: Bindung an Apple ID entfällt

Im vergangenen Jahr hat Apple eine Änderung eingeführt, deren Auswirkungen sich erst jetzt zeigt: macOS wird nicht mehr „verkauft“, entsprechend gibt es keine Verknüpfung mehr mit der Apple ID im Mac App Store. Laut Apple ist das Absicht, verhindert aber die Installation von macOS Sierra, wenn man nicht gerade ein Backup hat. Nichts im „Gekaufte (...). Weiterlesen!

The post macOS Sierra und neuer: Bindung an Apple ID entfällt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

liquivid Video Improve 1.8.0 - $19.99



liquivid Video Improve (was liquivid) is an intuitive, easy-to-use editor for your videos and photos. Clean up and improve all your captures with a single click, and have more fun viewing and sharing your memories. liquivid fixes lens distortion caused by wide angle lenses (as in most action-cams), removes camera shake and image noise, and improves colors and sharpness. Basic video cutting, batch processing, and support for all common video formats, codecs, and resolutions make it the tool-of-choice for everyone who wants to get more out of their captures.

Features
  • Stabilization Optically stabilize your videos, ideal for hand-held footage and action camera clips.
  • Effects Visual effects give your photos and videos and special look & feel.
  • Defish / Remove Lens Distortion Remove fish-eye effect from videos and photos (defishing), as caused by action cameras and other wide angle lenses. Comes with a series of built-in camera profiles and you can easily create profiles for any camera and lens you use. Built-in profiles currently include: GoPro Hero 3, GoPro Hero 3+, GoPro Hero 4, Sony HDR-AS100V, Drift HD Ghost, SJCAM SJ4000 and SJ 5000, DJI Phantom 3, Garmin VIRB, Rollei 6S, Rollei 410, GoPro Hero 4 Session, Mobius ActionCam (lenses A & C2), Parrot Bebop 2, Zoom Q8, Yi 4K.
  • Denoise Remove noise from videos and photos, as caused by shooting in low light or with high ISO.
  • Improve Contrast and Colors Improve contrast and saturation, making your videos and photos more vivid.
  • Sharpen Improve sharpness, making your videos and photos look more crisp.
  • Rotate and Crop Rotate videos and photos by 90 / 180 / 270 degrees or by arbitrary angles.
  • Deflickering Remove flickering from timelapses and videos recorded under difficult lighting conditions.
  • Change Play Speed Change your videos’ playback speed: Many actioncams can record video with 60fps or more. However, to achieve a slow-motion effect when watching your clips, you must first change the frame rate. liquivid allows you to slow down or speed up your videos.
  • Add Text Add text to your photos and videos.
  • Basic Video Cutting Export only those parts from your videos that you’re really interested in. Merge multiple photos and videos into a single clip.
  • Batch Processing Process all your files in one go with just a few clicks.


Version 1.8.0:
  • Faster video encoding
  • Can now add music to exported videos
  • Adding text to video: faster export, higher quality preview
  • New lens profile: Olympus TG Tracker
  • UI tweaks
  • Bug fixes


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut oder schlecht? macOS High Sierra und Vorgänger nicht mehr an Apple ID gekoppelt

Änderungen im Verteilsystem bei Apple: Das Desktop-Betriebssystem Apples ist nicht mehr länger an die Apple ID gekoppelt. Nutzer hatten die Änderung indirekt bemerkt, weil ihnen aufgefallen war, dass sowohl das neue macOS High Sierra als auch der direkte Vorgänger nicht mehr in der Liste der gekauften Apps im Mac App Store auftauchen. Die Entscheidung hat ihre Vor- und Nachteile.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Gesichtserkennung sorgt angeblich für Produktionsprobleme

iPhone X

Das aufwendige System zur Gesichtserkennung im iPhone X ist einem Bericht zufolge die Ursache für Probleme bei der Produktion von Apples neuem Top-Modell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstig: Qi-Ladegerät, Akku, USB-Adapter, Lightning-Kabel und iPhone-Hüllen

Anker Qi Iphone LadenAnker hat eine Sonderaktion mit preisreduziertem Zubehör für die neuen iPhone-Modelle am Start. Unter anderem bekommt ihr hier ein Qi-Ladegerät, einen Zusatzakku und ein USB-Ladegerät für die Steckdose günstiger. Das Qi-Ladegerät PowerTouch haben wir in der 10-Watt-Ausführung selbst im Einsatz – die von Apple vorgeschlagenen Geräte von Mophie und Belkin sind uns schlicht zu teuer. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Wie Apple das Porträtlicht für die Kamera-Filter perfektioniert hat

In einem Interview erklärt Phil Schiller, wie das neue Kamera-Feature entstanden ist.

Mit der Kamera im iPhone 8 und bald auch im iPhone X könnt Ihr dank der neuen Bearbeitungsoptionen fast schon Bilder wie professionelle Fotografen machen. Um das zu erreichen, hat Apple laut Schiller analysiert, wie Licht als Stilmittel im Laufe der Zeit eingesetzt wurde.

Das Licht der Alten Meister

Im Zuge dessen haben Apples Forscher nicht nur Werke von Porträtfotografen wie Richard Avedon und Annie Leibovitz untersucht, sondern sich auch mit den Arbeiten von Alten Meistern wie dem holländischen Maler Johannes Vermeer auseinandergesetzt.

Im Anschluss verbrachten Apples Ingenieure unzählige Stunden damit, Personen aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Während dieser Experimente wurden Methoden entwickelt, um die Konturen des menschlichen Gesichts besser zu erfassen und diese effizient durch Software beleuchten zu können.

Schiller: Kamerasoftware genauso wichtig wie die Hardware

Apples Zielsetzung sei es laut Schiller nicht nur gewesen, eine professionelle Kamera zu entwickeln, die die beste unter allen Smartphone-Kameras ist, sondern einen Beitrag zum allgemeinen Fortschritt der Fotografie zu leisten. Zitat:

Wir befinden uns in einer Zeit, in der die größten Fortschritte in der Technologie von Kameras ebenso im Software- wie im Hardwarebereich stattfinden.

Und das Ergebnis zahlt sich aus: Dank Apples fortschrittlicher Software könnt Ihr heute einfach zum iPhone greifen, um ein hochqualitatives Foto zu schießen, ohne vorher langwierig die Bedienung einer High-End DSLR von Canon oder Nikon zu erlernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Adapter 8pin auf micro USB

Gadget-Tipp: Lightning-Adapter 8pin auf micro USB ab 1.00 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Auch die Nachbauten sollen recht gut funktionieren.

Zum Aufladen und Synchronisieren reicht's bestimmt.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Bis zu 70 Prozent Rabatt: Sechs Anker-Produkte dank Gutschein günstiger

Es darf mal wieder gespart werden – und wieder ist Anker mit dabei. Insgesamt sechs Produkte gibt es günstiger.

Anker Angebote

Solltet ihr ein iPhone 8 oder iPhone 8 Plus bestellt haben, hat Anker den passenden Schutz für euch auf Lager. Ich bin ja der Meinung, dass die tolle Glasrückseite eigentlich gar nicht geschützt werden sollte, aber zum Glück darf das ja jeder selbst entscheiden. Von Anker bekommt ihr die ClearShell für das iPhone 8 mit dem Gutscheincode ANKERCAB für 1,89 Euro sowie die SlimShell für das iPhone 8 Plus mit dem Gutscheincode ANKERACC für 2,52 Euro. Natürlich sind die Hüllen auch mit der 7er-Generation kompatibel, falls dort Bedarf besteht.

Zudem bietet Anker noch zwei weitere Gutscheincodes an. Das beliebte PowerPort USB-Ladegerät mit fünf USB-Anschlüssen und ausreichenden 40 Watt Leistung bekommt ihr für 15,99 statt 19,99 Euro. Und ein sehr stabiles und mit 0,3 Metern kompaktes PowerLine-Lightning-Kabel gibt es heute für 6,39 Euro. Bei diesen beiden Produkten gebt ihr den Gutscheincode ANKERKAR ein.

Mit dem Gutschein ANKERKAP spart ihr immerhin 2 Euro beim kabellosen Qi-Ladegerät PowerTouch, das allerdings nur mit „langsamen“ 5 Watt auflädt. Die volle Leistung gibt es dagegen bei der PowerCore 10.000 Powerbank, die mit einem USB-Anschluss ausgestattet ist. Hier zahlt ihr nur 17,59 statt 21,99 Euro.

Angebot
Anker iPhone 7 Hülle ClearShell Ultra Dünn &...

Anker - Elektronik

6,99 EUR - 0,70 EUR 1,89 EUR

Angebot
Anker SlimShell iPhone 7 Plus Hülle Schlankes &...

Anker - Wireless Phone Accessory

9,99 EUR - 3,70 EUR 2,52 EUR

Angebot
Anker PowerPort 40W 5-Port USB Ladegerät...

Anker - Personal Computers

29,99 EUR - 10,00 EUR 15,99 EUR

Angebot
Lightning Kabel, Anker PowerLine 0.3 m [Apple MFi...

Anker - Elektronik

19,99 EUR - 12,00 EUR 6,39 EUR


Angebot
Anker PowerCore 10000mAh externer Akku, die...

Anker - Zubehör

29,99 EUR - 6,00 EUR 17,59 EUR

Der Artikel Bis zu 70 Prozent Rabatt: Sechs Anker-Produkte dank Gutschein günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos macOS High Sierra unterstützt Drittanbieter-Apps für Projekte

Fotos macOS High Sierra unterstützt Drittanbieter-Apps für Projekte auf apfeleimer.de

Mit dem Update auf macOS High Sierra hat Apple auch seiner Fotos App auf dem iMac und MacBook ein paar neue Funktionen spendiert.

So ist es nun möglich in der Fotos App Drittanbieter Fotodienste für Projekte zu nutzen.

Drittanbieterlösungen: Fotobücher, Collagen, u.v.m.

In Eurer Fotos App am iMac oder MacBook könnt Ihr Euch ab sofort nicht nur Eure Schnappschüsse anschauen oder diese bearbeiten, sondern könnt nun auch Drittanbieterlösungen integrieren. Diese erweitern dann die Möglichkeiten, die Euch die Foto App bietet.

So gibt es sie zum Beispiel die Erweiterung WhiteWall, die Euch eine Möglichkeit bietet, Digital zu testen, wie einzelne Schnappschüsse als Bild an einer weißen Wand aussehen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Euren Bildern passende Rahmen zu spendieren und zu testen, wie diese vor einer bestimmten Wandfarbe zur Geltung kommen.

White Wall

Alternativ könnte man sich hier vorstellen, dass ähnlich wie mit der Mimeo Photos App entsprechende Anbieter von Fotobüchern oder anderen Druckdiensten im Netz eine Drittanbieterlösung für Eure Fotos offerieren.

Solltet Ihr öfters mal aus unterschiedlichen Bildern auf die schnelle Collagen erstellen müssen, um diese zum Beispiel als Titelbilder für Euren Blog oder für Geburtskarten verwenden zu können, dann könnt Ihr Euch mal die Erweiterung Good Times genauer anschauen. Dieses schlägt zwar mit 21,99 € zu Buche, gehört aber aktuell wohl mit zu den umfangreicheren Erweiterungen.

Der Beitrag Fotos macOS High Sierra unterstützt Drittanbieter-Apps für Projekte erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Break: Bundesnetzagentur knüpft sich Vodafone vor | Amazon und Google streiten sich wegen YouTube | 5G kommt 2018 nach Hamburg

Ein Tag ist vergangen seit dem Vodafone Pass angekündigt wurde – und schon steht das Angebot auf der Kippe. Die Bundesnetzagentur will sich den Zero-Rating-Dienst genauer anschauen, so wie auch Telekom StreamOn. Plötzlich verschwindet YouTube vom Echo Show, Amazon ist ratlos. Google erklärt indes der Onlineshop verstoße gegen Benutzerrichtlinien. Im Hamburger Hafen geht es ab 2018 rasant zu: Mit 5G. Der neue Mobilfunkstandard soll erprobt werden, allerdings bekommen wir das nicht zu spüren. Jetzt gibt’s Kaffee und Kuchen.

Vodafone Pass im Spot

Ab dem 26. Oktober zieht Vodafone mit einem eigenen Zero-Rating-Angebot nach und möchte ausgewählte Apps aus den Bereichen social Media, Chat, Musik und Video nicht mehr ans Datenvolumen anrechnen. Nur einen Tag nachdem Vodafone Pass angekündigt wurde bestätigt die Bundesnetzagentur gegenüber der Website infosat, dass der Dienst genauer untersucht werde. Demzufolge wird geprüft, ob Vodafone Pass gegen die Netzneutralität verstößt und entsprechend abgeändert werden müsse. Bereits bei der Einführung von Telekom StreamOn gab es viel Kritik, auch dieses Angebot ist Teil von Untersuchungen bei der Bundesnetzagentur.

Während Kritiker einerseits glauben, die Netzneutralität werde aufgrund der Tatsache, dass jeder Anbieter aufgenommen werden könne nicht verletzt. Allerdings seien die Eintrittsbarrieren recht hoch, was langfristig Innovationen ausbremsen und Preise nach oben drücken würde, befürchtet die Verbraucherzentrale Bundesverband. Letztlich muss die Behörde nun prüfen, ob Angebote wie StreamOn und Vodafone Pass zulässig sind beziehungsweise inwieweit diese gegen das Zwei-Klassen-Netz verstoßen.

Vodafone Konzernzentrale

Amazon und Google – zwei Streithähne

Auf dem Amazon Echo Show, der bislang ausschließlich in den USA verfügbar ist, wurde ursprünglich auch YouTube angeboten. Eigentlich. Denn plötzlich verschwand das Videoportal von dem Video-Lautsprecher des Onlinehändlers. Wie sich herausstellt, handelt es sich hierbei nicht um technische Schwierigkeiten, sondern um einen Streit zwischen Amazon und Google. Während Amazon mitteilt, Google habe überraschend und ohne Grund die YouTube-Funktionalität auf dem Echo Show zurückgezogen, äußert sich Google klar und deutlich: Demnach verletze Amazon gegen Benutzerbedinungen, man verhandle bereits länger an einer gemeinsamen Einigung die bislang nicht erzielt werden konnte. Der Suchgigant hofft, bald eine Lösung mit Amazon zu finden.

Bislang wurden YouTube-Videos lediglich angezeigt, wenn Nutzer auf ihrem Echo Show nach Rezepten oder Musikvideos suchten. Weshalb genau gegen die Bedingungen verstoßen wurde ist unklar. Es gibt verschiedene Spekulationen: Möglich wäre, dass Google unzufrieden mit der Integration war, da Kanäle nicht abonniert und keine weiteren Videos am Ende abgespielt werden können. Eine weitere Alternative könnte die fehlende Werbemöglichkeit seitens Google sein, da bislang keine Werbeclips ausgespielt wurden. Möglicherweise kommt der Echo Show demnächst auch nach Deutschland, derzeit gibt es lediglich den normalen Echo* sowie den günstigeren Echo Dot*.

Amazon Echo Show Kamera-Anzeige

Amazon Echo Show Kamera-Anzeige

5G erobert Hamburg

Ab 2018 wird die neue Mobilfunktechnologie 5G im Hamburger Hafen erprobt. Hierbei handelt es sich um eine Testphase, an der allerdings weder Hafenbetreiber noch Menschen beteiligt sein werden, wie die Hafenbehörde erklärt. Lediglich Ampeln und Schleusen sollen via 5G verknüpft werden. Darüberhinaus bekommen Barkassen Sensoren verpasst mit denen sie in Echtzeit Informationen zu Windgeschwindigkeit und Luftqualität liefern können. Um den Hafenbereich mit 5G abzudecken werden auf dem Hamburger Fernsehturm zwei Sendeanlagen installiert. Zudem wird es zwei oder drei Antennen direkt im Hafenbereich geben, so die Hafenbehörde weiter. Bis erste Smartphones mit 5G funken wird es noch eine Weile dauern.

* Affiliate Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ist auch 2017 die wertvollste Marke der Welt

Nach dem aktuellen Ranking von Interbrand ist Apple unangefochtener Meister auf der Skala der weltweit wertvollsten Marken. Interbrand beziffert den Markenwert Apples auf 184,15 Milliarden US-Dollar. Auf den Plätzen zwei und drei der „Best Global Brands 2017“ folgen Google und Microsoft.

Die wertvollste Marke der Welt

2016 hatte Apple erstmals sinkende iPhone-Verkaufszahlen zu verbuchen. Dank einem starken Start in das Jahr 2017 konnte Apple jedoch erneut die Spitzenposition im Rennen um die weltweit wertvollste Marke einnehmen. Im Vergleich zum Vorjahr legt Apple sogar um 3 Prozent zu. Zieht man nun den anstehenden iPhone X Erfolg in Betracht, wird es aller Voraussicht auch nächstes Jahr wieder für Apple gut aussehen.

Auch an Googles stabilen zweiten Platz (141,703 Milliarden US-Dollar) wird sich wohl so schnell nichts ändern. Seit Jahren dominieren die beiden Unternehmen die Liste. Auf der dritten Position hat sich dieses Jahr jedoch eine Veränderung ergeben. War Coca-Cola letztes Jahr noch der erste Verfolger des Spitzen-Duos, steht nun Microsoft mit knapp 80 Milliarden US-Dollar hinten an. Facebook (Platz 8: 48,188 Milliarden US-Dollar) erzielt das größte Wachstum von 48 Prozent.

Interbrand listet die 100 wichtigsten Marken auf. Die Statistik erscheint nun im 18. Jahr und ist sogar ISO-zertifiziert. Die Angabe des Markenwerts ist nicht zu verwechseln mit dem durch die Börse bestimmten Marktwert eines Unternehmens. Bewertet wurden stattdessen die betriebswirtschaftliche Seite der Produktplatzierung und die Meinung der Kunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon US listet nach zwei Jahren wieder Apple TV

Amazon US listet nach zwei Jahren wieder Apple TV
[​IMG]

Seit etwa zwei Jahren verkauft Amazon keine Apple TVs mehr, Hintergrund ist eine...

Amazon US listet nach zwei Jahren wieder Apple TV
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Beef“ bei Amazon und Google um YouTube-Support für Echo Show Lautsprecher

​Beef bei Amazon und Google: Die beiden Unternehmen liegen im Streit über den Support von YouTube auf dem Echo Show Lautsprecher. Dieser konnte lange Zeit Videos der Plattform abspielen, ganz plötzlich aber nicht mehr. In der Folge veröffentlichten die Konzerne zwei sich widerstreitende Statements, die wie gegenseitige Schuldzuweisungen klingen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra im Test: Diese neuen Features kommen auf euren Mac

Seit Anfang dieser Woche können Mac-Nutzer ihren Desktop-Computer oder Laptop auf Apples neuestes Betriebssystem namens macOS High Sierra updaten. Dabei bringt das knapp 5 GB große Update einige Neuerungen und Verbesserungen auf den Mac. Ich stelle euch die besten neuen Features vor. Außerdem erfahrt ihr, was ihr vor der Installation[...]

Der Beitrag macOS High Sierra im Test: Diese neuen Features kommen auf euren Mac erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming: Musikumsätze steigen dank Diensten wie Apple Music

Dank Streamingdiensten wie Apple Music steigen die Umsätze der Musikindustrie wieder. Die Recording Industry Association of America (RIAA) schildert in ihrem halbjährlichen Umsatzbericht, welchen großen Einfluss das Wachstum des Musikstreamings auf die gesamte Branche hat. Demnach konnten die steigenden Nutzerzahlen von zahlungspflichtigen Abodiensten wie Apple Music das nachlassende Interesse ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South: Neue Mobilmac-Hülle BookBook Vol. 2 jetzt in Europa erhältlich

Im August kündigte der US-Zubehörhersteller Twelve South eine überarbeitete Version seiner Mobilmac-Hülle BookBook an. BookBook Vol. 2 wurde an die Abmessungen der 2016er und 2017er MacBook-Pro-Generation und das MacBook der Baureihen 2015, 2016 und 2017 angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

File Cabinet Pro 4.4 - $29.99



File Cabinet Pro is the file manager for the macOS menu bar. Quickly navigate to files without cluttering your desktop. Open, move, rename, compress, tag, trash, copy and paste files, all from the menu bar. You can open many file types natively in File Cabinet Pro or open files by launching other applications. It's easy to click into directories in icon view, drill through directories in list view, or navigate the file tree in column view.

File Cabinet Pro is also a document-based application that ships with a built-in text editor, image viewer, pdf viewer, and media player. Some of the file types File Cabinet Pro can open for editing/viewing include::

  • Text documents: Plain text files (.txt), Rich Text Format (.rtf), Rich Text Format Directory (.rtfd), Portable Document Format (.pdf), Markdown (.md)
  • Image documents: Portable Network Graphics (.png), Joint Photographic Experts Group (.jpeg), Tagged Image File Format (.tiff, .tif), Bitmap image file (.bmp), Photoshop File Format (.psd) Import only., Scalable Vector Graphics (.svg) Import only
  • Video and audio documents: MOV, MP4, M4A, M4V, AVI, MP3, WAV, CAF, AIF
Features
  • Create subdirectories
  • Click into subdirectories and open documents
  • Set a "Primary" and "Secondary" directory button for the bottom bar to get an innovative drag and drop experience; drag files to these buttons in the bottom bar to bring up a popover window
  • Tag files easily. Select files in File Cabinet Pro, right click, and then simply add or remove file tags from the control in the context menu
  • Show selected files in Finder
  • Rename files
  • Copy and paste files
  • Compress files
  • Trash files
  • View items as icons, in a list, in columns, or in cover flow view
  • Launch the application at login. You can have File Cabinet Pro automatically launch when you login to your Mac (optional feature, disabled by default)
  • Create a list of all your favorite directories in the sidebar
  • Create and edit txt, rtf, and rtfd files using the built in lightweight text editor
  • Rotate images, crop images, and apply filters to images using the built in lightweight image editor
  • Watch video and play audio files using the built in media player
  • View PDF files using the built in PDF viewer
  • Revert document versions for supported editable document types
  • Set a Global Hotkey for showing and closing the File Cabinet Pro window (optional feature, disabled by default)
  • Preview selected files in Quicklook by pressing the spacebar
  • Share files in apps that support Sharing extensions like Mail and Messages
  • Create text documents from Finder using File Cabinet Pro’s Document Creator Finder extension (Note: To use this feature, you have to enable the Finder extension in System Preferences under the "Extensions" tab)


Version 4.4:
  • Moving files into File Cabinet Pro via drag-and-drop now supports undo/redo; you may need to grant permission to an ancestor directory in Settings in order for File Cabinet Pro to be able to put files back on undo due to App sandboxing rules
  • Minor bug fixes and improvements


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Keynote will Präsentation nicht speichern

Frage: Meine Keynote-Präsentationen sichere ich in iCloud. Gerade habe ich sie auf dem Mac überarbeitet, da meckert das Programm plötzlich: Es könne nicht mehr automatisch sichern. Wie bekomme ich die Datei in einem solchem Fall gespeichert?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra und High Sierra sind nicht mehr an Apple ID gebunden

Nutzer von macOS Sierra oder auch High Sierra, die schon etwas länger dabei sind, werden festgestellt haben, dass die neueren Betriebssysteme nicht mehr im “Käufe”-Tab des Mac App Store auftauchen. Das ist laut Apple Absicht und bringt einen kleinen Vorteil mit sich – aber auch ein paar Nachteile. Apple wird das aber anders sehen.

macOS wird nicht mehr “gekauft”

Gähnende Leere bei den gekauften Artikeln im Mac App Store: Von OS X 10.7 Lion bis OS X 10.11 El Capitan musste man das Betriebssystem “kaufen”, zunächst für Geld, später war es kostenlos. In jedem Fall tauchte es aber im Mac App Store bei den gekauften Apps auf, wenn man mit seiner Apple ID angemeldet war. Seit macOS Sierra ist das nicht mehr der Fall.

Wie Apple in einem Support-Dokument zu verstehen gibt, ist das Absicht. Wer aus Versehen Safari oder Mail gelöscht hat, der müsse das gesamte Betriebssystem noch einmal herunterladen. macOS Sierra erscheint dabei nicht bei den Käufen, stattdessen muss das System über die Suchfunktion erneut gefunden werden. Das bedeutet auch, dass Updates für das Betriebssystem nicht mehr an die Apple ID gebunden sind, was ein paar wenige Dinge einfacher macht.

Allerdings ist es auf diese Weise auch nicht mehr möglich, macOS Sierra nachträglich aus dem App Store herunterzuladen, sollte man die ältere Version verwenden wollen. Mit den alten Versionen, die dort auftauchen, ist ein Download wenigstens möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office 2019 kommt nächstes Jahr

office-macAls Alternative zum Abo-Angebot Office 365 hat Microsoft auch sogenannte „Dauerlizenzen“ zum Einmalkauf im Angebot. Hier bezahlt ihr die aktuelle Version des Softwarepakets einmalig und könnt diese dann unbegrenzt nutzen, müsst allerdings auf Feature-Updates verzichten. Vor zwei Jahren kam mit Office 2016 hier die letzte Mac-Version zum Preis von 149 Euro in den Handel, für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARise: neuer Puzzle-Plattformer spielt mit der virtuellen Realität

Kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung aus der vergangenen Woche: ARise (AppStore). Die Universal-App ist ein Puzzle-Plattformer, der Apples ARKit aus dem neuen iOS 11 nutzt.

Um diesen neuen Augmented-Reality-Plattform spielen zu können, müsst ihr also zwangsweise die neue iOS-Version auf eurem iPhone oder iPad installiert haben – und natürlich die 3,49€ teure Universal-App kaufen. Dann könnt ihr euch mit einem kleinen Ritter aufmachen, die aktuell 3 verfügbaren Puzzle-Plattformer-Welten bestehend aus einzelnen fliegenden Inseln zu durchqueren. Weitere Welten solen monatlich kostenlos hinzukommen.
-gki26159-
Gespielt wird in ARise (AppStore) nicht mit Buttons und Gesten auf dem Display, sondern mit der virtuellen Realität. Dank AR setzt ihr über die Kamera des iOS-Gerätes die fliegenden Inseln irgendwo hin, wo ihr gerade spielen möchtet, z. B. in eurem Wohnzimmer oder Garten. Wichtig ist, dass ihr genug Platz drumherum habt. Denn nun beginnt der Teil mit der Bewegung.

Weitere Welten folgen

Um euren Ritter in Richtung Ziel zu lotsen, müsst ihr viele kleine Puzzle lösen und Hindernisse beseitigen, indem ihr ihm den Weg ebnet. Dies erfolgt, indem ihr euch in Realität um die virtuelle Welt auf dem Display herum bewegt und hierbei die einzelnen Dinge in die richtige Position rückt. Hierfür ist voller Körpereinsatz und (wie bereits erwähnt) etwas Platz erforderlich. Der kleine Ritter bahnt sich dann selbst den Weg, wenn ihr den Pfad gangbar gemacht habt.
-a-
Der Umfang von ARise (AppStore) ist im Moment noch recht überschaubar, wird sich aber regelmäßig vergrößern. Vor allem gibt das Spiel aber einen guten Einblick in die neuen Möglichkeiten mit der AR-Technik, die beeindruckend ist. Wir dürfen uns also vermutlich auf viele neue iOS-Spiele freuen, die mit der virtuellen Realität spielen.

ARise iOS Trailer

Der Beitrag ARise: neuer Puzzle-Plattformer spielt mit der virtuellen Realität erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MarginNote Pro 2.7.6 - $49.99



MarginNote Pro is an in-depth ebook reading, learning, and note-taking app for nerds, geeks, and learners. You can easily capture, organize, and review your book annotations and notes. It provides five powerful tools to create multi-dimensional notebooks from fragmented annotations and notes: book margin, hierarchy outline, mind map, hashtags, and flashcards. These tools help to create more dimensions of knowledge in your brain, and will help you to truly master the knowledge.

Features
  • Intuitive, sleek interface
  • Feature-rich and easy-to-use
  • Your notes in the visible margin
  • Organizing all your note cards by intuitive swipe-and-drag gestures in Outline mode
  • Place all your note cards into a large mindmap space to make your brain more creative
  • Hashtag features and powerful search across all your notebooks
  • Space-repetition study flashcards like Anki
  • Seamless syncing with Dropbox and Evernote
  • Sync books with iCloud
  • Export to OmniOutliner, iThoughts, Anki
  • Fast transfer between iPhone and iPad by Wi-Fi
  • Updates to ensure flawless use and new bonus features


Version 2.7.6:
  • Solve Anki export issue on exporting search results in Focus mode
  • Anki export support all highlights export now
  • Optimize the eraser tool
  • Fix some issues reported by users


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ninox: Das ist die Geschichte hinter der Filemaker-Alternative

Wie ein Berliner Start-up die Erstellung von Geschäftsanwendungen vereinfachen will, und zwar mit einer Datenbankanwendung, das verrät Gründer und Geschäftsführer Frank Böhmer, den wir im Speakers‘ Corner zu Wort kommen lassen. Ninox sieht sich als Alternative zu Apples Filemaker und punktet vor allem damit, dass Anwender in wenigen Minuten erste Ergebnisse erzielen können, ohne sich einzulesen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter Test: Zukünftig 280 Zeichen pro Tweet möglich!

Twitter Test: Zukünftig 280 Zeichen pro Tweet möglich! auf apfeleimer.de

Gute Nachrichten für all diejenigen unter Euch, die regelmäßig Twitter verwenden. Auch ich zähle mich zu den regelmäßigen Nutzern und freue mich darüber, dass die Twitter Verantwortlichen aktuell Nachrichtenlängen mit 280 Zeichen testen.

Bisher konnte nur die Hälfte an Zeichen (140) pro Tweet verwendet werden.

280 statt 140 Zeichen: Twitter hat bereits Testpersonen ausgewählt

Das Unternehmen gibt an, dass diese Veränderung deshalb notwendig ist, weil speziell im japanischen, koreanischen und chinesischen die Möglichkeit besteht, doppelt so viel Informationen in einen 140 Zeichen-Tweet zu packen, wie dies Nutzern der englischen, spanischen, deutschen, portugiesischen oder französischen Sprache möglich wäre.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass bei den zuerst genannten Sprachen oftmals mehrere Bedeutungen für ein Wort bestehen. Das kann Twitter auch statistisch belegen. 9 % aller englischsprachigen Tweets nutzen die 140 Zeichenrestriktionen komplett aus. Demgegenüber stehen Tweets in japanischer Sprache, von denen gerade mal 0,4 % die maximale Anzahl an Zeichen nutzen.

Die Veränderung wurde unter anderem von Twitter CEO Jack Dorsey in einem neuen 280 Zeichen langen Tweet angekündigt. Übrigens kommt die Zeichenlimitierung auf 140 Zeichen bei Twitter von der bisherigen Limitierung einer SMS, in der Ihr maximal 160 Zeichen nutzen konntet.

Eine kleine Anzahl Nutzer wird bereits heute in den Genuss der Neuerung kommen. Dabei handelt es sich aber nur um einen Testlauf. Sollte dieser positiv verlaufen, sollte die 280 Zeichenlimitierung im Lauf der kommenden Wochen bei allen Benutzern verfügbar sein. Twitter gibt an, dass sie den Test nur einer kleinen Anzahl Nutzer zugänglich machen.

Um herauszufinden, ob Ihr zu den Auserwählten gehört, müsst Ihr die Twitter iOS App starten, eine neue Tweet schreiben und auf die Zeichenlimitierung achten. Hier sollten nun statt 140 die 240 Zeichen stehen. (Hier findet Ihr eine englische Anleitung, wie Ihr die Funktion am Mac oder PC mit tweetdeck jetzt schon testen könnt!)

Die neue „Beliebt in…“-Funktion sollte mittlerweile bei jedem von Euch angekommen sein. Diese wurde letzte Woche eingeführt.

Der Beitrag Twitter Test: Zukünftig 280 Zeichen pro Tweet möglich! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abkehr von der Kürze: Twitter experimentiert mit längeren Tweets

Twitter könnte nun doch das in Stein gemeißelte Limit von 140 Zeichen pro Tweet fallen lassen. Es hatte zuletzt immer eine Abkehr von der Kürze dementiert. Nun experimentiert man doch damit und könnte die Essenz von Twitter auf den Kopf stellen.

Die Leute länger reden lassen, das ist offenbar der Plan von Twitter. Es scheint eine langsame Abkehr von der strikten Begrenzung auf 140 Zeichen zu vollziehen. Nachdem es bereits getwitterte Links und Bilder nicht mehr auf die 140-Zeichen-Beschränkung angerechnet und das Limit bei Direktnachrichten auf 10.000 Zeichen erhöht hatte, könnten nun bald auch die Tweets länger werden. Wie Twitter nun ankündigte, experimentiert man bei Twitter mit einer Verdoppelung der Tweetlänge auf 280 Zeichen.

Twitter Aktienkurs bis 31.05.2017

Twitter Aktienkurs bis 31.05.2017

Der Hintergrund: Die Tweets würden einfach immer länger und Nutzer erreichten zu schnell die Grenze von 140 Zeichen. Zuletzt lag der Durchschnitt bei Tweets in Englisch bei 34 Zeichen. Japanische Nutzer benötigten dagegen nur 15 Zeichen und werden daher zunächst auch keine längeren Tweets erhalten. Die Änderung wird derzeit bei einigen Nutzern testweise ausprobiert. Sollte das Feedback positiv ausfallen oder vielleicht so oder so, könnte Twitter die längeren Nachrichten für alle Nutzer bringen und die Nutzererfahrung im Dienst damit nicht wenig verändern.

Twitter ist gerade in der Phase, in der sich auch Facebook nach seinem Börsengang lange befand: Das Unternehmen müht sich – noch weitgehend vergeblich – profitabel zu werden. Es tut sich damit allerdings deutlich schwerer als Facebook und kommt auch durch Vermarktung von Werbung nicht recht voran. Die Zielgruppe von Twitter ist deutlich differenzierter als bei Facebook, das mehr oder weniger die ganze Welt adressiert. Twitter-Nutzer sind dagegen häufig Special Interest-Anwender oder Berufskommunikatoren, diese zu erreichen und mit ihnen ein Geschäftsmodell zu etablieren, ist diffizil.

Wie fändet ihr längere Tweets?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Verzögerung durch ungleich viele Face ID Bauteile?

Verzögert sich das iPhone X wegen Fertigungsproblemen von Face ID?

Es ist bei wartenden Käufern schon länger bekannt: Die Produktion des iPhone X, genauer gesagt die hergestellte Menge in den kommenden Monaten, ist ein großer Diskussionspunkt. Gestern erst wurde vermeldet, dass nur 12 Millionen Exemplare zum Start vorhanden sein werden – zu wenig für den großen Andrang.

Ein neuer Bericht des Wall Street Journal erhärtet nun den Verdacht, dass der Grund für die Verzögerung die Kameras Face ID ist. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities ging bereits vor wenigen Tagen  davon aus, dass die Fertigung der „TrueDepth“-Kamera eine hochkomplexe Aufgabe ist, sodass sich die Massenproduktion schwierig gestaltet.

Für die 3D-Erkennung verfügt das Kameramodul über eine Punktprojektion sowie eine TOF-Kamera, die im Laufzeitverfahren Distanzen misst. Der komplexe Aufbau der Frontkamera übertrifft die Systeme der Konkurrenz bei Weitem. Das Kameramodul werde laut Kuo aber auch zum Problem für die gesamte Produktion des iPhone X.

Face ID: Tragisch wie „Romeo und Julia“

Dies unterschreibt das WSJ und sagt dazu, dass konkret zwei Module der Tiefen-Kamera nicht gleichmäßig produziert werden: Die Infrarotkamera (links) auf den bekannten Fotos zu sehen und die Punktprojektion (rechts). Sie werden schon „Romeo“ und „Julia“ getauft – zwei Liebende, die nicht immer auf einer Höhe sind, woraus Tragik erwächst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (27.9.2017)

Auch am heutigen Mittwoch listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Asymmetric Asymmetric
(5)
2,29 € 1,09 € (universal, 73 MB)
Star Wings: A space adventure
(9)
3,49 € Gratis (universal, 48 MB)
Game Studio Tycoon 3 – Gaming Business Simulation Game Studio Tycoon 3 – Gaming Business Simulation
(10)
5,49 € Gratis (universal, 180 MB)

Mikey Shorts Mikey Shorts
(150)
2,29 € 1,09 € (universal, 17 MB)
Mikey Hooks Mikey Hooks
(77)
2,29 € 1,09 € (universal, 36 MB)
Mikey Boots Mikey Boots
(10)
2,29 € 1,09 € (universal, 55 MB)
Block vs Block Block vs Block
(280)
5,49 € Gratis (universal, 24 MB)
Open Bar! Open Bar!
(134)
3,49 € Gratis (universal, 60 MB)
OTTTD: Over The Top Tower Defense
(104)
3,49 € 1,09 € (universal, 213 MB)
Eventide: Slawische Fabel (Full)
(9)
5,49 € 3,49 € (universal, 855 MB)
Mind Snares: Alice's Journey HD (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 2,29 € (iPad, 778 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(25)
1,29 € Gratis (universal, 56 MB)
F18 Pilot Simulator F18 Pilot Simulator
(125)
5,49 € 2,29 € (universal, 155 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(140)
3,49 € 1,09 € (universal, 1158 MB)
Chainsaw Warrior Chainsaw Warrior
(7)
2,29 € 1,09 € (universal, 224 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(27)
3,49 € 1,09 € (universal, 679 MB)
Osmos Osmos
(1602)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 32 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(3986)
5,49 € 1,09 € (iPad, 40 MB)
Burg von Schwarzdorn Burg von Schwarzdorn
(526)
3,49 € Gratis (universal, 112 MB)
Bau-Simulator 2 Bau-Simulator 2
(135)
4,99 € 2,99 € (universal, 1408 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(559)
4,49 € 1,09 € (universal, 276 MB)
Lost Portal CCG Lost Portal CCG
(5)
3,49 € 2,29 € (universal, 210 MB)
Operation Helix Operation Helix
(16)
2,99 € 1,99 € (universal, 52 MB)
PUK PUK
(195)
1,09 € 0,49 € (universal, 39 MB)
kubic kubic
(445)
2,29 € Gratis (universal, 260 MB)
Momentum Momentum
(151)
2,29 € 1,09 € (universal, 41 MB)
Colossatron: Massive Bedrohung für die Welt
(201)
0,49 € Gratis (universal, 76 MB)
Violett Violett
(73)
4,49 € 0,49 € (universal, 564 MB)
Orbi.go - erreiche die Mitte Orbi.go - erreiche die Mitte
(29)
1,09 € 0,49 € (universal, 23 MB)
Frederic: Resurrection of Music
(68)
2,29 € 0,49 € (universal, 680 MB)
Sparkle 2: EVO
(34)
3,49 € 0,49 € (iPad, 63 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods und Apple Watch Edelstahl mit besseren Lieferzeiten

Apple Watch EdelstahlDie von Apple genannten Lieferzeiten für die Edelstahl-Version der Apple Watch Series 3 sind direkt nach dem Start der Vorbestellungen für die Uhr auf mehrere Wochen angestiegen. Nun allerdings bekommen Käufer die bestellten Geräte wohl doch früher als geplant. Apple verschickt derzeit Versandbenachrichtigungen für Bestellungen, die eigentlich erst in zwei Wochen erwartet wurden. Uns liegen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27.9.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

White Noise - Geräusch für den Schlaf White Noise - Geräusch für den Schlaf
(5)
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Sleep Sounds - Natur, weiße Geräusche klingt Sleep Sounds - Natur, weiße Geräusche klingt
(28)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Ocean Sounds - Klingt zum schlafen Ocean Sounds - Klingt zum schlafen
(6)
1,09 € Gratis (universal, 54 MB)
Winter Fishing Deluxe Winter Fishing Deluxe
(5)
2,29 € 1,09 € (universal, 24 MB)
iFinance 4 iFinance 4
(86)
9,99 € 4,99 € (universal, 57 MB)
Einfaches Übersetzen Einfaches Übersetzen
(34)
10,99 € 4,49 € (iPhone, 26 MB)
Cryptofolio - Portfolio for Bitcoin, Ethereum, ... Cryptofolio - Portfolio for Bitcoin, Ethereum, ...
(15)
4,49 € 3,49 € (iPhone, 46 MB)
Money Pro Money Pro
(263)
5,99 € 3,49 € (universal, 133 MB)

Gewichtskontrolle - BMI Gewichtskontrolle - BMI
(498)
1,99 € 1,09 € (universal, 9.2 MB)
Adrian James 6 Pack Abs Workout Adrian James 6 Pack Abs Workout
(169)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 70 MB)
Magic Launcher Pro Magic Launcher Pro
(54)
3,49 € 1,09 € (universal, 112 MB)
PocketCAS Mathematik-Rechner PocketCAS Mathematik-Rechner
(377)
9,99 € 5,49 € (universal, 57 MB)
Localizer - Wo bin ich? Localizer - Wo bin ich?
(7)
1,09 € 0,49 € (universal, 7.5 MB)
Flugzeuge Live - Flugbewegungen und Flugtracker Flugzeuge Live - Flugbewegungen und Flugtracker
(707)
10,99 € 5,49 € (universal, 84 MB)
Textify - Lesen statt Hören! Textify - Lesen statt Hören!
(69)
2,99 € Gratis (iPhone, 72 MB)
GIFit Tastatur GIFit Tastatur
(6)
2,29 € 0,49 € (universal, 30 MB)
Das Foto-Kochbuch – Cocktails Das Foto-Kochbuch – Cocktails
(67)
4,49 € 3,99 € (universal, 131 MB)
Rezepte Rezepte
(4690)
1,99 € 0,99 € (universal, 303 MB)
Digits Calculator for iPad + iPhone Digits Calculator for iPad + iPhone
(529)
2,29 € Gratis (universal, 4 MB)
Create Flyers & Logos - Graphic creator for Logo Create Flyers & Logos - Graphic creator for Logo
(21)
5,49 € 4,49 € (universal, 402 MB)
RoomScan Pro RoomScan Pro
(248)
5,49 € 1,09 € (universal, 29 MB)
iNet Pro - Netzwerkscanner iNet Pro - Netzwerkscanner
(602)
9,99 € 6,99 € (iPhone, 67 MB)
iNet für iPad Netzwerkscanner iNet für iPad Netzwerkscanner
(18)
7,99 € 6,99 € (iPad, 72 MB)
TextGrabber 6 – Real-Time OCR TextGrabber 6 – Real-Time OCR
(910)
5,49 € 1,09 € (universal, 88 MB)
iPeng 9 - Die Squeezebox - App iPeng 9 - Die Squeezebox - App
(260)
9,99 € 7,99 € (universal, 24 MB)
Fotoscanner von Photomyne Fotoscanner von Photomyne
(674)
5,49 € 1,09 € (universal, 113 MB)
FineScanner PRO - PDF Scanner FineScanner PRO - PDF Scanner
(185)
64,99 € 10,99 € (universal, 58 MB)
≡ Business Card Reader Pro ≡ Business Card Reader Pro
(393)
43,99 € 5,49 € (iPhone, 74 MB)
PDFpen 3 – Markieren PDFs PDFpen 3 – Markieren PDFs
(10)
21,99 € 10,99 € (universal, 27 MB)
Sleep Sounds - Natur, weiße Geräusche klingt Sleep Sounds - Natur, weiße Geräusche klingt
(28)
1,09 € Gratis (universal, 20 MB)
Ocean Sounds - Klingt zum schlafen Ocean Sounds - Klingt zum schlafen
(6)
1,09 € Gratis (universal, 54 MB)
dB meter - Geräuschmessung dB meter - Geräuschmessung
(158)
1,09 € Gratis (universal, 1.5 MB)
Läufertagebuch Läufertagebuch
(148)
5,49 € 3,49 € (universal, 6.6 MB)
Currencies by Edovia Currencies by Edovia
(30)
0,49 € Gratis (iPhone, 47 MB)

Foto/Video

Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera
(174)
2,29 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera
(174)
2,29 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Moment Camera Moment Camera
(27)
1,09 € Gratis (iPhone, 4.4 MB)

Kinder

Capt Capt'n Sharky: Abenteuer auf hoher See
(20)
3,49 € 2,99 € (universal, 1052 MB)
Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(97)
4,49 € 3,99 € (universal, 211 MB)
Die Brille Die Brille
(15)
3,49 € 2,29 € (universal, 693 MB)
König Laurin und sein Rosengarten König Laurin und sein Rosengarten
(11)
3,99 € Gratis (universal, 156 MB)
Grimms Schneewittchen ~ Aufklappbuch in 3D Grimms Schneewittchen ~ Aufklappbuch in 3D
(30)
5,49 € 3,49 € (universal, 175 MB)
Die Kleine Meerjungfrau – Aufklappbuch in 3D Die Kleine Meerjungfrau – Aufklappbuch in 3D
(15)
5,49 € 3,49 € (universal, 127 MB)
Grimms Rapunzel – interaktives Aufklappbuch in 3D Grimms Rapunzel – interaktives Aufklappbuch in 3D
(717)
5,49 € 3,49 € (universal, 138 MB)

Musik

SeekBeats Drum Machine Synthesizer SeekBeats Drum Machine Synthesizer
(46)
12,99 € 6,99 € (universal, 5.9 MB)
Lorentz Synthesizer Lorentz Synthesizer
(9)
8,99 € 6,99 € (universal, 9.4 MB)
Mersenne Synthesizer Mersenne Synthesizer
(13)
8,99 € 6,99 € (universal, 9.8 MB)
iTuttle iTuttle
(6)
1,09 € Gratis (iPad, 36 MB)
KASPAR KASPAR
(5)
21,99 € 10,99 € (iPad, 69 MB)
iMPC Pro iMPC Pro
(85)
13,99 € 8,99 € (iPad, 687 MB)
Picky Music Player Picky Music Player
(20)
3,49 € 2,29 € (iPhone, 3.9 MB)
Magellan Magellan
(142)
10,99 € 5,49 € (iPad, 43 MB)
ToneStack ToneStack
(21)
10,99 € 5,49 € (universal, 202 MB)
Galileo Organ Galileo Organ
(40)
10,99 € 5,49 € (iPad, 40 MB)
miniSynth 2 miniSynth 2
(11)
1,09 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Steel Guitar Steel Guitar
(816)
1,09 € Gratis (universal, 128 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(11)
5,49 € 2,29 € (iPhone, 35 MB)
SomaFM Radio Player SomaFM Radio Player
(47)
8,99 € Gratis (universal, 41 MB)
Capo touch Capo touch
(25)
10,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Capo touch Capo touch
(25)
10,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27.9.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

iFinance 4 iFinance 4
(109)
39,99 € 19,99 € (23 MB)
SyncTime SyncTime
(7)
4,49 € 3,49 € (0.8 MB)
Split Screen Split Screen
(198)
7,99 € 2,29 € (3.3 MB)

MyBrushes - Paint, Draw, Sketch MyBrushes - Paint, Draw, Sketch
(18)
21,99 € 0,49 € (9.1 MB)
Datum - SQLite Datum - SQLite
(9)
5,49 € 2,29 € (5.5 MB)
DesktopApp for Messenger DesktopApp for Messenger
(32)
2,29 € 1,09 € (2.4 MB)
Dreisatz Dreisatz
(9)
1,99 € Gratis (3.8 MB)
Disk Space Pro Disk Space Pro
(5)
3,49 € 2,29 € (0.9 MB)
Command-Tab Plus Command-Tab Plus
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (0.9 MB)
ChronoBurn Kalorienzähler ChronoBurn Kalorienzähler
(6)
3,49 € 2,29 € (2.2 MB)
Disk Space Tab Disk Space Tab
(15)
2,29 € 1,09 € (2.7 MB)

Spiele

Prison Architect Prison Architect
Keine Bewertungen
32,99 € 27,99 € (337 MB)
Dungeons 2 Dungeons 2
(5)
43,99 € 21,99 € (3319 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(9)
7,99 € 3,49 € (592 MB)
Grand Ages: Medieval
Keine Bewertungen
43,99 € 21,99 € (4317 MB)
Mind Snares: Alice's Journey (Full)
(7)
7,99 € 2,29 € (567 MB)
Wings! Remastered Edition Wings! Remastered Edition
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (433 MB)
Crowntakers Crowntakers
Keine Bewertungen
16,99 € 8,99 € (264 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(54)
24,99 € 12,99 € (2642 MB)
Omerta - City of Gangsters Omerta - City of Gangsters
Keine Bewertungen
32,99 € 16,99 € (1215 MB)
Der Geheimbund 2: Die Masken des Verrats (Full)
(6)
7,99 € 4,49 € (838 MB)
Gold Rush! Anniversary Gold Rush! Anniversary
Keine Bewertungen
9,99 € 3,49 € (840 MB)
Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
Keine Bewertungen
14,99 € 7,99 € (114 MB)
Mad Max Mad Max
(7)
21,99 € 10,99 € (32723 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(19)
5,49 € 3,49 € (660 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(13)
5,49 € 3,49 € (435 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
Keine Bewertungen
6,99 € 0,49 € (68 MB)
Iesabel Iesabel
(8)
16,99 € 0,49 € (1161 MB)
Violett Violett
(5)
10,99 € 0,49 € (515 MB)
Romopolis Romopolis
Keine Bewertungen
4,49 € 2,29 € (43 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (17 MB)
Gone Home Gone Home
(13)
21,99 € 16,99 € (618 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(40)
43,99 € 12,99 € (6397 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runners Map: Mit Apple Watch aufgezeichnete Laufrouten teilen und neue Strecken entdecken

Der Entwickler Arno Appenzeller aus Karlsruhe hat mit Runners Map eine praktische App für alle Apple Watch-Sportler herausgebracht.

Runners Map

Runners Map (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store erschienen und kann dort gratis auf das iPhone heruntergeladen werden. Für die Einrichtung auf dem Smartphone wird neben iOS 11 auch mindestens 11 MB an freiem Speicher benötigt. Alle Inhalte der App lassen sich in deutscher Sprache nutzen.

„Runners Map lässt sich deine Laufrouten teilen und neue Laufrouten entdecken“, so berichtet der Entwickler Arno Appenzeller, der auch schon iOS-Apps wie Louder!, Glimpse und TV Karten kreierte, in der deutschen App Store-Beschreibung über seine neue Anwendung. Runners Map lässt sich grundsätzlich und mit eingeblendeter Werbung kostenlos nutzen, wer sich von Werbung befreien sowie unbegrenzten Zugriff auf den „Entdecken“-Modus wünscht, zahlt einmalig 2,29 Euro per In-App-Kauf.

Runners Map benötigt vor der Nutzung Zugriff auf die Trainings- und Streckendaten in Apple Health, die dann in die Kategorie „Meine Strecken“ integriert werden. Dort finden sich dann alle mit der Apple Watch aufgezeichneten Trainings, die eine Strecke erfasst haben. In der Auswahl lassen sich Lieblingsstrecken favorisieren und nach eigenen Vorlieben filtern, und selbige auch zur Runners Map Cloud hochladen, um sie mit anderen Nutzern zu teilen.

Routen entdecken, herunterladen und bewerten

An diesem Punkt setzt die Funktionalität des Reiters „Entdecken“ in Runners Map ein: Hat man die Ortungsdienste aktiviert, kann die App entsprechend des Standortes neue, empfehlenswerte Strecken anderer Nutzer vorschlagen. Alternativ lässt sich eine Suchfunktion nutzen, indem ein Ort eingegeben wird, an dessen Strecken man interessiert ist. Filter erlauben es, nur bestimmte Strecken einzublenden, beispielsweise solche mit einer entsprechenden Länge. „Falls du eine tolle Route entdeckst, kannst du diese downloaden und zu ‚Meine Strecken‘ hinzufügen oder die Strecke bewerten“, erklärt Arno Appenzeller. „Runners Map macht es dir einfach, wenn du nach einer neuer Laufroute in deiner Gegend suchst oder falls du auf Reisen an fremden Orten nach guten Strecken suchst.“

Mit dem 2,29 Euro teuren In-App-Kauf bekommt der Nutzer neben der Werbefreiheit vollen Zugriff auf den „Entdecken“-Modus, und zwar ohne selbst eine Laufstrecke hochladen zu müssen. Ebenfalls im Kaufpreis inbegriffen sind alle weiteren Funktionen der App, die in Zukunft noch folgen werden.

WP-Appbox: Runners Map (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Runners Map: Mit Apple Watch aufgezeichnete Laufrouten teilen und neue Strecken entdecken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Mail-Erweiterung Herald: Neue Version unterstützt macOS High Sierra

Der Entwickler Erik Hinterbichler hat die Apple-Mail-Erweiterung Herald in der Version 8 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Pro & Contra: Ist das iPhone X zu teuer?

Zwischen 1150 und 1320 Euro kostet das neue iPhone-Topmodell. Hat Apple den Bogen dieses Mal überspannt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Verkaufszahlen sind besser als alle sagen

Wenn man sich so umhört, könnte man meinen, dass Apple auf iPhone 8 und iPhone 8 Plus sitzenbleibt, niemand wolle es haben, denn das iPhone X kommt ja ohnehin in Bälde. Das ist aber zu kurz gedacht, wie Ming-Chi Kuo gegenüber Analysten nun betont. Tatsächlich soll Apple eine „stabile Anzahl“ von iPhone 8 und iPhone (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Verkaufszahlen sind besser als alle sagen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8, 8 Plus und X unterstützen das Galileo Satelliten-Navigationssystem

Als erste iPhone-Modelle unterstützten das iPhone 8 und iPhone 8 Plus das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo. Das im November erscheinende iPhone X wird ebenfalls kompatibel sein. Dank dem System soll sich vor allem die Erfassung der Standortdaten verbessern.

Eine bessere Positionsbestimmung mit Galileo

Bei den ganzen Features der neuen iPhone-Generationen ist der Galileo-Support ein wenig untergegangen. MacRumors hat sich nun das Satellitennavigationssystem etwas genauer angeschaut.

Mit dem Galileo-Netzwerk hat die EU ihr eigenes GPS-Netz eingerichtet. Es soll weltweit Daten zur genauen Positionsbestimmung liefern. Im Vergleich zu dem US-Pendant, dem NAVSTAR-GPS, unterscheidet es sich durch die Frequenznutzungs-, sowie Modulationskonzepte und die Satellitenkonstellation. Das System soll eine Verbesserung der Positionsbestimmung ermöglichen. Sind es bei GPS noch 10 bis 15 Meter, wird die europäische Alternative mit einen Zwei-Frequenz-Empfänger 4 bis 8 Meter schaffen. Bei Verwendung von Zusatzinformationen oder -diensten lässt sich die Positionsgenauigkeit sogar noch verbessern. Weiterhin ist das Signal weniger anfällig, da die Galileo-Satelliten auf mehreren Frequenzen senden. Mehr Schutz vor Störungen bietet ebenfalls eine Verschlüsselung des Signals.

Seit dem 15. Dezember 2016 sind die Dienste des Galileo Satelliten-Navigationssystems für die Allgemeinheit nutzbar. Vorhandene Smartphones oder Navigationsgeräte können jedoch nicht einfach die Galileo-Signale nutzen. Hierfür sind kompatible Empfänger notwendig. Die neuen iPhone-Modelle unterstützen nun als erste Apple-Smartphones das EU-GPS und sollen von der neuen Technologie profitieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wechsel zu iOS 11: Nutzer zurückhaltender als bei iOS 10

iOS 11 ist jetzt seit über einer Woche verfügbar. Zeit also, sich mit den bisherigen Marktanteilen von Apples am 19. September erschienen iOS-Aktualisierung zu beschäftigen. Das Marktforschungsunternehmen Mixpanel hat diesbezüglich konkrete Zahlen über die Verbreitung von iOS 11 veröffentlicht. Demnach sind bislang weniger Nutzer auf die neue iOS-Version gewechselt als im gleichen Vorjahreszeit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XLS2csv 5.3 - $24.99



XLS2csv a simple and intuitive XLS/XLSX-to-CSV converter for Mac. It handles .xls/.xlsx files from Microsoft Excel, Apple Numbers, Open Offices Excel and converts them to .csv text file format. This Mac XLS2csv converter app can intelligently recognize large XLS/XLSX files as well as a group of XLS/XLSX files and batch convert them to CSV format quickly. Users are allowed to drag-and-drop a file or directory to the interface of XLS2csv, and preview the loaded Excel spreadsheets before conversion. Plus, you can customize delimiters in the CSV as comma, semicolon, space, tab, etc.

Features
  • Convert .xls to .csv on Mac
  • Support drag-and-drop files
  • Convert all with one click
  • Support batch conversion
  • Built for Mac users only
  • Fool-style operation
  • Support preview before conversion
  • Show up generated file in finder after conversion
  • After-sale services
  • Intuitive interface and fast conversion speed
  • No ads and plug-ins
  • The free trial version will stop working after 30 days


Version 5.3:
  • Updated base SDK to version 1.2.4
  • Added support for macOS 10.13
  • Optimized UI layout and app performance


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikstreaming boomt – starke neue Zahlen für Apple Music

Nach langen Krisenjahren kommt die Musikindustrie wieder auf die Beine.


Grund für den Aufschwung sind vor allem Streamingdienste wie Apple Music oder Spotify, die für steigende Umsätze sorgen. Die aktuellen Zahlen gelten für die USA, doch auch in Europa dürfte die Entwicklung positiv sein.

Die Umsätze aus dem Verkauf und dem Streamen von Musik stiegen im ersten Halbjahr 2017 laut der Industrievereinigung RIIA um 17 Prozent auf 4 Milliarden Dollar (3,39 Milliarden Euro). Den kompletten Report bekommt Ihr als PDF-Download.

Downloads nur mehr bei 19 Prozent

62 Prozent dieser Summe kommen mittlerweile aus dem Streaming. Digitale Downloads machen nur noch 19 Prozent aus, und klassische Tonträger nur mehr 16 Prozent. Zum Vergleich die Werte aus der zweiten Jahreshälfte 2015: 33 Prozent Streaming, 41 Prozent Downloads, 16 Prozent Tonträger. Apple Music & Co. sorgten in den USA im ersten Halbjahr für einen Umsatz von 1,7 Milliarden Dollar, Downloads à la iTunes nur mehr für 757 Milliarden Dollar.

In den USA gibt es laut RIIA nun 30,4 Millionen bezahlte Abonnements für Musikstreaming. Vor einem Jahr waren es noch 20,2 Millionen. Dennoch liegt der momentane Musik-Umsatz immer noch weit unter den Rekordwerten der späten 90er-Jahre.

(Via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 27.9.17

Bildung

Ephemeris Sky (Kostenlos, App Store) →

Spiele für Kinder - kinderspiele ab 3-4 jahre (2,29 €, App Store) →

CISA Exam Prep 2017 ~ ISACA (Kostenlos, App Store) →

Klavier Musik Spiele für Kinder & Kleinkinder (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme 

Ruler - Herrscher (0,99 €, App Store) →

Html5 Tag (3,49 €, App Store) →

Foto & Video

Universal Image Search Pro (1,09 €, App Store) →

B50 — Face Changer Camera (Kostenlos, App Store) →

Fotoscanner für mich (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

Simple Health - track your well-being (Kostenlos, App Store) →

Peaceful Aquarium HD (Kostenlos, App Store) →

Binaural Meditation - Deep Mindfulness (Kostenlos, App Store) →

Musik

MPDjs (Kostenlos, App Store) →

Nachrichten

Pods - Podcast Player (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 09 27 um 13 33 56

Nachschlagewerke

Oxford Urdu Dictionary 2017 (Kostenlos, App Store) →

Pocket Wiki for Factorio (Kostenlos, App Store) →

Navigation

Massachusetts National Parks & State Parks (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Multi Translate Voice: Say It (Kostenlos, App Store) →

Trafalgar Square (Kostenlos, App Store) →

Walls of Dubrovnik (Kostenlos, App Store) →

Lake Hovsgol National Park (Kostenlos, App Store) →

Perfect World Clock Widget (1,09 €, App Store) →

Places You Must See in Your Lifetime (Kostenlos, App Store) →

British Columbia Campgrounds and RV Parks (Kostenlos, App Store) →

Find Tower - Locate 3G 4G antenna to boost signal (Kostenlos+, App Store) →

Soziale Netze

SoDivine (Kostenlos, App Store) →

Social Media Manager (2,29 €, App Store) →

Spiele

8bitWar: Necropolis (Kostenlos, App Store) →

Bunny Maze 3D (1,09 €, App Store) →

Black Shadows (Kostenlos, App Store) →

????-????????? (Kostenlos, App Store) →

Survival Crossing (Kostenlos, App Store) →

Okey Dokey Man Counts to Ten (Kostenlos, App Store) →

Star Wings: A space adventure (Kostenlos+, App Store) →

Belts (Kostenlos, App Store) →

RABBIT LABYRINTH (Kostenlos, App Store) →

Duck Warfare (Kostenlos, App Store) →

Blockis Pro (Kostenlos, App Store) →

Brutal Labyrinth Gold (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

360 VR Experiences - 360 VR Video Player for You (Kostenlos, App Store) →

The God App (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

SpeakChinese 2 (Pinyin + 8 Chinese TTS Voices) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Bug – Apple verspricht Update gegen Störgeräusche

Es passiert jedes Jahr aufs Neue: Apple veröffentlicht die heiß begehrte neue iPhone Generation und kurz darauf werden Bugs gemeldet. Das lässt sich trotz ausgiebigen Tests vorm Release leider nicht vermeiden. Denn es besteht ein gewisser Unterschied zwischen Laborbedingungen und dem alltäglichen Gebrauch. Aktuell sorgt ein Bug dafür, dass der Ohrhörer knistert und den Nutzer [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wertvollste Marke 2017: Apple verteidigt 1. Platz, Samsung verliert einen Platz

Wertvollste Marke 2017: Apple verteidigt 1. Platz, Samsung verliert einen Platz auf apfeleimer.de

Apple weiter wertvollste Marke der Welt! Apple kann seinen ersten Platz an der Spitze der weltweit wertvollsten Marken / Brands laut Interbrand im fünften Jahr in Folge behaupten. Weiterhin positioniert sich die Marke Apple vor Google und Microsoft auf Platz 1. Amazon und Facebook konnten deutliche Zuwächse beim Markenwert gegenüber dem Vorjahr erreichen – Facebook ist mit einem Wachstum von 48 Prozent dieses Jahr sogar erneut „Top Growing“ Unternehmen der am schnellsten wachsenden Brand-Werten.

Apple wertvollste Marke 2017

Mit einem Markenwert („Brand Value“) von rund 184 Milliarden US-Dollar kann der iPhone Konzern die Führung bei Interbrand auch im fünften Jahr erneut sichern und findet sich mit rund 43 Milliarden Dollar Vorsprung vor Google auf dem Siegertreppchen wieder. Die ersten drei Plätze sind mit Apple, Google und Microsoft damit ausnahmslos Technologie-Konzerne. Coca-Cola verliert den dritten Platz dieses Jahr an Microsoft.

Samsung kann zwar ebenfalls seinen Markenwert weiter ausbauen und rückt noch vor Toyota, bleibt aber mit 56 Milliarden US-Dollar Brand-Wert über 130 Milliarden Dollar sehr weit hinter Apple zurück.

Das erste deutsche Unternehmen in der Best Global Brands 2017 Rankings Liste von Interbrand ist Mercedes-Benz auf Platz 9. Neueinsteiger dieses Jahr sind Netflix auf Platz 78 sowie salesforce auf Platz 84 und Ferrari auf Platz 88.

Der Beitrag Wertvollste Marke 2017: Apple verteidigt 1. Platz, Samsung verliert einen Platz erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannendes Detail: Neue iPhones unterstützen Galileo-Navigationssystem

Ein bemerkenswertes Detail zu den neuen iPhones ist zwar bekannt, ging aber im Rausch des Marktstarts und der vorangegangenen Keynote etwas unter: Die neuen iPhones unterstützen erstmals auch das Navigationssystem Galileo.

Schon lange können iPhones und andere Smartphones mittels GPS Navigationsanwendungen nutzen. Die Genauigkeit wurde durch Kombination mit Ortungsdiensten, die WLAN-Netze und das Mobilfunknetz nutzen, sowie durch Techniken wie AGPS immer weiter gesteigert. Seit einigen Jahren können die meisten Smartphones, darunter auch die iPhones, auch Signale des russischen Navigationssystems GLONAS, sowie der chinesischen und zuletzt auch japanischen Konstellationen empfangen. Das iPhone 8 und auch das iPhone X haben zudem erstmals Galileo-Empfang. Das ist das europäische Navigationssystem, von dem lange gar nicht klar war, ob es überhaupt jemals operativen Status erreichen würde, so oft kam es in der Planungs- und auch noch in der Aufbauphase zu organisatorisch und technisch bedingten Verzögerungen. Zuletzt gingen gar einige Satelliten bei einem Fehlstart einer Trägerrakete verloren. Doch inzwischen sind 15 Satelliten aktiv und der kommerzielle Dienst von Galileo läuft. Das Galileo-Signal soll Navigation im CM-Bereich ermöglichen, was deutlich genauer ist als alles, was GPS liefert. In den nächsten Jahren soll die Galileo-Flotte auf Soll-Stärke von 30 Satelliten gebracht werden. Für iPhone-Nutzer könnte sich gerade in Häuserschluchten urbaner Gebiete eine deutlich präzisere Navigation als Folge des zusätzlichen Inputs ergeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Nachfrage soll erst 2018 gedeckt werden können

iPhone X: Nachfrage soll erst 2018 gedeckt werden können
[​IMG]

Schon vor dem Start der iPhone X Vorbestellungen ist eines klar: Potentielle Kunden werden am 27.10. wahrscheinlich sehr schnell sein müssen, um...

iPhone X: Nachfrage soll erst 2018 gedeckt werden können
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toolbox for Keynote 3.4 - $39.99



Toolbox for Keynote contains links to the ultimate collection of themes and illustration elements for Apple's Keynote. It offers numerous options for creating professional and inspiring slideshows for business or entertainment. Whether you choose to purchase a single clipart image or a full Keynote Themes set, you will receive a beautiful, easily customizable product which will make your work more efficient and its results more enjoyable.

Toolbox for Keynote provides access to six product sets:

  • Keynote Themes
  • Infographics
  • Graphic Styles
  • Elements for Keynote
  • Clipart Prime
  • Layouts for Keynote

Most objects in the themes can be edited without difficulty. All images in Elements for Keynote and Clipart Prime include transparent backgrounds that allow placing them on various colors and patterns. The PNG format lets you adjust brightness, tint, and other image parameters.

Note: This application contains in-app and/or external module purchases.



Version 3.4:
  • Fixed a rare crash on certain system configurations


  • OS X 10.11 or later
  • Keynote 6.0 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Plastic: Someone always pays

Plastic: Someone always pays
Julian Gilbey

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Thriller

Die englischen Studenten Sam, Fordy, Yatesy und Rafa pflegen einen teuren Lebensstil, den sie sich allein mit Gaunereien und Kreditkartenbetrug im großen Stil leisten können. So könnten sie einen sorgenfreien Alltag führen, wenn ihre Gier sie nicht zu weit getrieben hätte. Denn ihr letztes Opfer ist der wenig zimperliche Gangsterboss Marcel. Er stellt ihnen ein Ultimatum: Binnen zwei Wochen müssen die Jungs zwei Millionen Pfund herbeischaffen, ansonsten winkt ihnen ein wenig rühmlicher Abgang als verscharrte Leichen. Also machen sich die Vier nach Miami auf, um die Reichen Floridas auszunehmen. Da ihnen die Zeit aber davonläuft, planen sie den ultimativen Diamantenraub. Hierfür müssen sie allerdings alle Register ziehen.

© 2014 KSM GmbH, All rights reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es drei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: iOS 11 läuft auf einem Viertel aller iOS-Geräte

Die Marktforschungsfirma Mixpanel hat erste Zahlen zur Verbreitung von iOS 11 genannt. Demnach war das neue Mobilbetriebssystem 24 Stunden nach der Veröffentlichung auf etwa zehn Prozent aller iOS-Geräte installiert. Inzwischen läuft das iOS 11 laut Mixpanel auf rund 26 Prozent der aktiv genutzten iPhones, iPads und iPod touch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Lieferzeit verkürzt sich auf 3 bis 5 Tage

Die AirPods sind jetzt erstmals nur weniger Tage nach Bestelldatum bei Apple zu haben.

Seit dem Start im vergangenen Jahr waren die Lieferzeiten für die Kopfhörer aufgrund der hohen Nachfrage immer eine Sache von mehreren Wochen. Nun ist der von Apple angegebene Zeitraum erstmals deutlich unter eine Woche gefallen.

Der Apple Online Store vermeldet, dass Besteller die kabellosen Ohrhörer derzeit nach schon drei bis fünf Werktagen zugestellt bekommen. Es scheint also, dass Apple endlich verhältnismäßig mit der Produktion hinterherkommt. Ob es daran liegt, dass bald eventuell ein neues Modell kommt – iTopnews.de berichtete – ist nicht abzuschätzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones werden immer teurer, nicht nur für die Käufer

iPhones werden teurer, nicht nur für den Käufer. Auch in der Fertigung kosten die Geräte immer mehr, für Apple, das die Komponenten einkaufen muss. Der Trend ist in der gesamten Branche zu bemerken.

Das iPhone X wird so teuer wie nie – nicht nur für die Käufer, sondern auch für Apple, das in dessen Komponenten so viel Geld wie noch bei keinem anderen iPhone steckt. Doch auch das iPhone 8, das als Nachfolger des iPhone 7 gesehen werden kann, kostet mehr als der Vorgänger, schaut man auf dessen Einzelteile. Eine aktuelle Analyse, über die der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg berichtet zeigt, dass die Komponenten, die im iPhone 8 verbaut sind, teilweise deutlich mehr kosten. So ist etwa der Speicher in der 256 GB-Version um sechs Dollar teurer. Als Einzelwert betrachtet ist es wenig, in der Masse ist es aber ein nicht zu unterschätzender Anstieg.

Speicher und Kamera sind teuer

Der Speicher ist derzeit für alle Hersteller eine teure Sache: Smartphones setzen auf NAND-Speichermodule und die sind derzeit weltweit knapp. Apple hat sich unlängst in die Chipfertigung des japanischen Mischkonzerns toshiba eingekauft. Damit könnte es eine etwas größere Unabhängigkeit vom Weltmarkt erreichen.

iPhone 8 Kamera Beispielfoto

iPhone 8 Kamera Beispielfoto

Auch der Prozessor, den Apple in seine neuen iPhones verbaut, der A11 Bionic, kostet mehr. Fünf Dollar muss Apple hier pro Einheit drauf legen. Das Modul zum drahtlosen Laden nach Qi-Standard gab es im iPhone 7 gar nicht. Es kostet nochmals zwei Dollar mehr. Ebenfalls drauf zahlen muss Apple bei den Displays der neuen iPhones und der Glasrückseite, die für das drahtlose Laden benötigt wird.
Die Kamera im iPhone 8 Plus schlägt mit 32 Dollar zu Buche. Das Gerät kostet, – blickt man auf die Komponenten – insgesamt 288,08 Dollar.

The post iPhones werden immer teurer, nicht nur für die Käufer appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google macht Sicherheitslücke des iPhone 7 unter iOS 10 öffentlich

Google hat nur wenige Tage nach Veröffentlichung von iOS 11 und iOS 11.0.1 genauere Details samt Demo-Exploit zu einer der geschlossenen Sicherheitslücken veröffentlicht, mit der Angreifer die Kontrolle über des iPhone 7 erlangen können. Da es sich um ein Problem der WLAN-Firmware des Broadcom-Chips handelt, reicht bereits die Aktivierung von WLAN aus, um unter iOS 10 potenziell angegriffen zu ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-8-Verkaufszahlen: Analysten interpretieren zu viel in Schlangen vor Apple Stores

Ist das iPhone 8 das neue iPhone 5c, das niemand haben will und sich deshalb schlecht verkauft? Geht es nach den meisten Analysten, dann ist das der Fall. Aber Ming-Chi Kuo von KGI Securities hält dagegen: Seine Kollegen ziehen die falschen Schlüsse aus lächerlichen Indikatoren wie der Länge der Schlange vor dem Apple Store.

iPhone 8 verkauft sich gut

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat seine Investoren davor gewarnt, auf die schlechte Stimmung hereinzufallen, die von seinen Kollegen bezüglich der Verkaufszahlen des iPhone 8 ausgeht. Diese behaupten, das iPhone 8 verkaufe sich nur schleppend, aber dem sei tatsächlich nicht so. Stattdessen verkaufe Apple so viele iPhone 8 wie das Unternehmen selbst auch geschätzt hätte.

Die Aufteilung, die sich Apple vorstellt, soll bei 50-50 zwischen iPhone 8/8 Plus und iPhone X liegen, Damit liege Apple auch voll im Soll, so Kuo. Rückenwind erhält er von Localytics, die Ähnliches festgestellt haben. Abermals sei gerade das iPhone 8 Plus in der Gunst der Käufer gestiegen, was wohl auch mit dem Fokus auf die Kamera zusammenhängen könnte.

Laut Kuo sehen andere Analysten nur die unmittelbar sichtbaren Indikatoren für die Verkäufe, also im Grunde genommen die Schlangen vor den Apple Stores, die in diesem Jahr eher kurz ausfielen. Nicht in die Schätzung geht ein, dass viele Kunden ihr iPhone auch über den Mobilfunkanbieter beziehen. Kuo gesteht allerdings ein, dass die Nachfrage stark sinken wird, sobald das iPhone X verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: 3D-Sensor verzögert Produktion - Vorbestellungen könnten bis Frühjahr 2018 anhalten

Potentielle „iPhone X“-Vorbesteller müssen wahrscheinlich viel Geduld beweisen. Die Berichte häufen sich, dass die Auslieferungsmenge deutlich geringer ausfällt als man gewohnt ist. Der Grund hierfür liegt laut einem aktuellen Report aus Taiwan bei dem 3D-Sensor, der für die neue TrueDepth Kamera verwendet wird. Die Produktionsmenge soll hier nur sehr gering sein, was natürlich die restliche Produktion ausbremst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: So funktioniert die neue Bildschirmaufnahme-Funktion

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr die Bildschirmaufnahme-Funktion in iOS 11 verwendet.

Seit dem Update ist es erstmals möglich, nicht mehr nur Screenshots aufzunehmen, sondern auch auch Videos vom Geschehen auf dem Display Eures iPhone oder iPad aufzuzeichnen. Dies kann Entwicklern wie Journalisten helfen, App-Inhalte, Bugs und vieles mehr genauer zu dokumentieren und zu teilen.

Um eine Aufnahme zu starten geht Ihr folgendermaßen vor:

  • Öffnet die Einstellungen
  • Öffnet das Untermenü „Kontrollzentrum“ und tippt auf „Steuerelemente anpassen“
  • Klickt auf das „+“ neben „Bildschirmaufnahme“
  • Öffnet dann das Control Center
  • Klickt auf den Aufnahme-Button, der unten links hinzugekommen ist
  • Nach einem Vorlauf von drei Sekunden geht es los
  • Tätigt Eure Aktionen auf dem Display und tippt danach wieder auf den Button im Control Center

Jede auf diese Art getätigte Aufnahme wird in Eurer Foto-Mediathek gesichert werden und kann dort bearbeitet, geteilt oder auf sozialen Medien veröffentlicht werden. Im unten angehängten Video seht Ihr den ganzen Ablauf auch nochmal in Aktion

(via MacObserver)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

English Prepositions: Pro

Haben Sie ein Problem mit den Präpositionen? Diese Anwendung wird Ihnen helfen, englische Präpositionen lesen berühmte Bücher und interessante Artikel zu lernen. Prüfen und verbessern Sie Ihre Grammatik mit absolut neuen Anwendungen. Haben Sie Spaß, lernen Sie neue Tatsachen, Bücher und lernen Sie englische Präpositionen zur gleichen Zeit. Sie müssen nur lesen und die richtige Präposition anstelle von Leerzeichen. Auch die Anwendung hat einen Kurs in Englisch Theoretische Grammatik.

Diese Pro-Version hat:
– Präpositionen: At, Before, In, Into, Near, Of, On, With;
– Viele Bücher und Artikel für jeden Geschmack;
– Auch kurze und einfache Artikel für Anfänger.

Diese Anwendung ist unabdingbar für:
IELTS (The International English Language Testing System);
TOEFL iBT (Test of English as a Foreign Language);
TOEIC Test (Test of English for International Communication);
The GRE Tests (Graduate Record Examination);
HiSET Practice Exam (The High School Equivalency Test);
Praxis Test;
PTE (Pearson Test of English) (The Pearson Test of English Academic) (The Pearson Test of English General);
BEC Preliminary (Cambridge English: Business Preliminary);
ISE (Integrated Skills in English).

English Prepositions: Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premium-Puzzle „Blocko.“ von GalacticThumb gratis laden

Premium-Puzzle „Blocko.“ von GalacticThumb gratis laden

Zum zweiten Mal seit dem Release vor gut einem Jahr gibt es das minimalistische, aber knifflige Premium-Puzzle Blocko. (AppStore) von GalacticThumb kostenlos im AppStore.

Zuletzt lag der Preis bei immerhin 2,99€, die ihr aktuell komplett spart. Wie unsere Spiele-Vorstellung zeigt, lohnt sich der aktuell kostenfreie Download der Universal-App für iPhone, iPad und Apple TV durchaus.
-gki21661-
Das Spielprinzip von Blocko. (AppStore) ist wahrlich nicht neu, aber gut umgesetzt. Aufgabe in den 90 Leveln ist es, per Wischer ein rotes Quadrat durch unterschiedlich aufgebaute Labyrinthe aus Wänden und Hindernissen zu einem blauen Quadrat zu lotsen. Doch das ist wahrlich nicht so einfach…

Blocko. Trailer

Der Beitrag Premium-Puzzle „Blocko.“ von GalacticThumb gratis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusive Aukey Gutscheine: Rabatt auf Lightning-Kabel, USB-C Hubs und mehr

Bereits in der Vergangenheit haben wir euch immer mal wieder Aukey Gutscheine präsentiert, mit denen ihr beim Kauf von Zubehör ordentlich sparen konntet. Die letzten Aktionen waren sehr erfolgreich und so hat uns Aukey erneut exklusive Gutscheine zur Verfügung gestellt, die euch Rabatt beim Kauf von Zubehör gewähren. Ab sofort startet eine neue Aktion, die nur wenige Tage bis zum 30.09.2017 gültig ist. Ein Highlight der Deals ist ein Lightning-Kabl 2er Pack.

Aukey Gutscheine lassen euch Geld sparen

Auch dieses Mal konnten wir wieder fünf Gutscheine für euch sichern, damit ihr beim Kauf verschiedener Zubehör-Artikel von Aukey bares Geld sparen könnt. Die Aktion ist bereits gestartet und nur wenige Tage bis zum 30.09.2017 gültig. Habt ihr Interesse? Dann greift direkt zu.

Bei den Gutscheinen handelt es sich um Codes, die ihr bei Amazon während des Bestellprozesses eingeben könnt. Der Rabatt wird dann direkt abgezogen. Alle Artikel sind auf Lager und können sofort verschickt werden.

AUKEY USB C Hub HDMI Port ( 4K ) nur 35,99 anstatt 49,99 Euro. Ihr spart somit 14 Euro.

Gutscheincode: C22O6JP9

AUKEY USB C Hub HDMI Port ( 4K ) , Micro SD & SD Kartenslots , 3 USB 3.0 Ports und USB C...
  • Multiport:Nutzen Sie einen USB-C-Anschluss, um Ihre Peripheriegeräte zur Datenübertragung,...
  • Datenübertragung und Laden: Laden Ihren USB-C Laptop oder Smartphone und unterstützen auch...

AUKEY USB C auf HDMI Kabel 1,8m 4k HDM nur 13,99 anstatt 19,99 Euro. Ihr spart somit 6 Euro.

Gutscheincode: 8QF8AKBF

AUKEY USB C auf HDMI Kabel 1,8m 4k HDMI Kabel unterstützt Ultra-HD für MacBook Pro, Samsung S8,...
  • Problemlos und genau für alle USB C Computer oder Laptop-Display auf jemand HDMI-Fernseher spiegeln...
  • HDMI 1.4b Standard unterstützt die Display-Auflösungen bis zu 4K 3840x2160 und 3D 1080p-Video

AUKEY Lightning Kabel ( 2m x 2 ) [ Apple MFi Zertifiziert ] nur 12,99 anstatt 15,99 Euro. Ihr spart somit 3 Euro.

Gutscheincode: WCBUI4TI

AUKEY Lightning Kabel ( 2m x 2 ) [ Apple MFi Zertifiziert ] Nylon Metallgehäuse iPhone Ladekabel...
  • Apple MFi Zertifiziert: Kompatibel mit Ihren 8-polig Lightning-Anschluss Apple-Gerät wie iPhone 8 /...
  • Verschleißfestes Material: Strapazierfähiges Kabel aus geflochtenem Nylon ist mit verstärkter...

AUKEY USB C Adapter auf Micro USB [ 3 Stücke ] nur 4,29 anstatt 6,29 Euro. Ihr spart somit 2 Euro.

Gutscheincode: Z7SNBWFU

AUKEY USB C Adapter auf Micro USB [ 3 Stücke ] mit OTG USB Type C Konverter 56K Widerstand für...
  • Umschalten des Anschlusses: Schaltet der Adapter den USB C Anschluss des Computers oder Handys auf...
  • Unterstützt USB OTG: Können Sie Computer Peripheriegeräte wie USB-Sticks, Tastaturen, Hubs oder...

AUKEY Mechanische Tastatur 105-Tasten DE Layout QWERTZ gaming nur 29,99 anstatt 34,99 Euro. Ihr spart somit 5 Euro.

Gutscheincode: AIUYPKAX

Angebot
AUKEY Mechanische Tastatur 105-Tasten DE Layout QWERTZ gaming mechanical keyboard mit Blau\Blue...
  • LED-Hintergrundbeleuchtung: 6-farbige Hintergrundbeleuchtungen, 8 vorherbestimmte Lichteffekte und 2...
  • Outemu Blau Schalter: Jeder Schalter wurde 50 Millionen Tastenanschläge getestet. Durch die gute...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taptile Zeiterfassung 3 für den Mac: Entwickler veröffentlichen High Sierra-kompatibles Update

Das Team von Taptile Apps hat die eigene Anwendung Taptile Zeiterfassung 3 mit dem neuen macOS High Sierra kompatibel gemacht.

Taptile Zeiterfassung 3 Mac

Mit macOS 10.13 High Sierra hat Apple wieder einige Änderungen in der Infrastruktur des Betriebssystems vorgenommen, die auch Entwickler von Apps teils vor neue Probleme stellen. So ist es auch den Machern von Taptile Zeiterfassung 3 passiert. Um den Nutzern aber die gewohnte Qualität und Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem zu bieten, wurde in den letzten Wochen umfangreiche Anpassungen an der Zeiterfassungs-App vorgenommen und nun ein Update veröffentlicht.

Die mit macOS High Sierra kompatible Version Taptile Zeiterfassung 3 wurde von den Entwicklern gestern auf der eigenen Website veröffentlicht. Ein kleiner Wermutstropfen: Auch bestehende Nutzer werden für die neue Version zur Kasse gebeten. Um allen Stammkunden jedoch ein vergünstigtes Update zu ermöglichen, bietet das Taptile-Team die App auf der Website bis zum 4. Oktober 2017 mit einem Rabatt von 50 Prozent für 14,99 Euro zum Kauf an.

Freischaltung der Vollversion direkt in der App

Der Kauf der App über die Entwickler-Website funktioniert ähnlich wie im App Store. Die App wird dabei direkt von der Website heruntergeladen und auf dem Mac installiert. In der App selbst gibt es über einen Freischalten-Button die Möglichkeit, einen Lizenzcode zu erwerben. Der Lizenzcode, der dann mittels einer Bestätigungs-Mail versendet wird, lässt sich in der App zum Freischalten verwenden. Die Zahlung lässt sich per Kreditkarte, PayPal, Giropay, Sofortüberweisung und Banküberweisung tätigen.

Zu den Neuerungen in Taptile Zeiterfassung 3 zählen unter anderem die Auslagerung von Charts in einen eigenen Bereich, die Integration einer Aktivitätsanzeige für den iCloud-Sync und das Hinzufügen von Action-Buttons, mit denen es beispielsweise möglich ist, direkt für einen Auftrag eine Aufgabe oder einen Eintrag zu erstellen. Taptile Zeiterfassung 3 ist etwa 22 MB groß und in deutscher Sprache nutzbar, kann ab macOS 10.10 Yosemite installiert werden und ist vollumfänglich mit macOS 10.13 High Sierra kompatibel.

Der Artikel Taptile Zeiterfassung 3 für den Mac: Entwickler veröffentlichen High Sierra-kompatibles Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter testet größere Tweets mit 280 Zeichen

In einem Blog-Eintrag hat das Kurznachrichtennetzwerk Twitter den Test größerer Tweets angekündigt. Bislang sind Tweets auf 140 Zeichen limitiert, was beim Start von Twitter vor 15 Jahren wegen der SMS-Unterstützung noch notwendig war. Durch den Erfolg des Smartphone gibt es aber kaum noch SMS-Abonnenten bei Twitter, da nun Apps und mobile Internet-Verbindungen viel verbreiteter sind. Nach r...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Systemüberwachungstool iStat Menus: Version 6.0 mit vielen Neuerungen ist da

Der Softwarehersteller Bjango hat die Verfügbarkeit von iStat Menus 6.0 bekannt gegeben. Das leistungsstarke Systemüberwachungstool informiert in der Menüleiste über die CPU-, GPU-, RAM-, Laufwerks- und Netzwerkauslastung, Lüfterdrehzahlen, Akkudaten und die Temperaturen im Innern eines Macs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alte Apple Watch verkaufen? Vorher zurücksetzen

Apple Watch Entkoppeln IphoneDie Apple Watch lässt sich mittlerweile einfacher denn je einrichten. Mit iOS 11 genügt es, die Uhr nahe an ein iPhone zu halten, um den Verbindungsprozess beider Geräte einzuleiten. Schritt für Schritt werdet ihr dann durch die Einrichtung geleitet und schon ein paar Minuten später könnt ihr die Uhr als iPhone-Begleiter am Handgelenk verwenden. Wenn […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Neue Erklär-Videos für iPad

iOS 11: Neue Erklär-Videos für iPad
[​IMG]

Mit iOS 11 führte Apple einige Neuerungen ein, vor allem für das iPad gibt es wichtige neue Features. Apple erklärt diese Neuerungen jetzt in aktuellen Videos, um Nutzern so die nicht ganz...

iOS 11: Neue Erklär-Videos für iPad
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zombie Gunship Revenant AR: AR-Luftkampf gegen endlose Zombiewellen

Ein weiteres neues iOS-Spiel der vergangenen Woche ist Zombie Gunship Revenant AR (AppStore) von Limbic Software. Der Gratis-Download bringt die bekannte Zombie-Ballerei erneut auf unsere iPhones und iPads – diesmal aber mit einer gehörigen Portion AR.

Somit ist klar, dass ihr die Universal-App nur auf einem neuen iOS-Gerät (ab iPhone 6s) mit iOS 11 installieren könnt. Anschließend erhebt ihr euch nicht, wie in den anderen Spielen der Reihe, mit einem Bomber in die Lüfte, sondern mit einem Kampfhubschrauber. Mit diesem gilt es nun wieder mit bekannter Manier am Boden die angreifenden Zombiehorden zu elimieren. Die Zombies greifen in Wellen eure Basis an, die es zu verteidigen gilt. Je länger ihr durchhaltet, desto mehr Belohnungen verdient ihr euch.
-gki26150-
Vor dem Start eines der Levels, die ihr nach und nach freischaltet, platziert ihr eure zu beschützende Basis erst einmal in AR-Manier vor euch. Dann wird abgehoben und über die einzelnen Buttons für die immer mehr und immer stärkeren Bewaffnung gefeuert, bis diese nichts mehr hergeben und erst einmal ein Cooldown benötigen. Gezielt wird in diesem kurzweilig unterhaltsamen Virtual-Reality-Shooter durch das Schwenken und Bewegen des iPhones oder iPads – AR eben…

Der Beitrag Zombie Gunship Revenant AR: AR-Luftkampf gegen endlose Zombiewellen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Marktstart des iPhone 8 verläuft erfolgreich

Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo, oft als Überbringer schlechter Nachrichten bekannt und gefürchtet, äußert sich zum Start des iPhone 8, ersten Einschätzungen zu den Verkaufszahlen und zum iPhone X. Seine Einschätzung: Hier wie dort, alles im grünen Bereich.

Die Einschätzungen von Analysten und Branchenexperten sind immer wieder voller Überraschungen. Analyst Ming-Chi Kuo, dessen Firma KGI Securities zuvor häufiger über negative Entwicklungen wie drastische Verzögerungen beim iPhone X berichtete, äußert sich zum Start des iPhone 8 und auch zu Apples neuem Flaggschiff. Zunächst unterstreicht er, dass der Marktstart des iPhone 8 als Erfolg zu werten sei, auch wenn die Absatzzahlen ersten Beobachtungen nach unter denen der beiden Vorgängermodelle liegen und es in den Apple Stores nicht zu langen Warteschlangen kam.

iPhone 8

iPhone 8

Stichprobenartige Beobachtungen unserer Redaktion aus dem Apple Store Berlin zeigten übrigens, dass es am Tag des iPhone 8-Verkaufsstarts zwar keine langen Schlangen vor dem Eingang gab, wohl aber war im Store überdurchschnittlich viel Betrieb und die Mitarbeiter hatten gut zu tun. Der Start des iPhone 8 sei stabil verlaufen, so der Experte.

“While we acknowledge that queues outside SIM-free channels have been much shorter than after previous iPhone launches, we see stable first-weekend demand for the iPhone 8/8 Plus in carrier channels,” Kuo writes. “Most of those camping outside unlocked-device outlets are presumably hardcore Apple fans and heavy users, whose plan this year is to gear up for the iPhone X.”

Wenn man den Vertrieb über Netzbetreiber mit einbezieht, gebe es keinen Grund am Erfolg des iPhone 8 zu zweifeln. Und dann ist da ja auch noch das iPhone X: Hier wird es besonders interessant, war es doch KGI, die immer wieder eine eminente Verzögerung, ausgelöst durch Komplikationen in Apples iPhone X-Fertigung an die Wand gemalt hatte. Nun sagt Kuo: Alles halb so schlimm. Die Produktion mag langsam laufen, liege aber genau in Apples Plan. Und wenn das iPhone X startet, werde man auch wieder Schlangen vor Apple Stores sehen. In diesem Jahr teilt sich die Menge der Bestellungen einfach auf die beiden zeitversetzt startenden Modelle auf, so der Analyst. Besonders Apple-affine Kunden würden wohl auf das iPhone X warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Lautstärke von iPhone 8 und iPhone 7 im Vergleich

Wir haben einen interessanten Video-Tipp zum iPhone 8 für Euch.

In einem neuen YouTube-Clip versuchen die Kollegen von iClarified Apples Behauptung, dass die Lautsprecher des iPhone 8 rund 25 Prozent lauter als die des Vorgängers sind, durch einen einfachen Test zu überprüfen. Dazu vergleichen sie die Lautsprecher des iPhone 8 und iPhone 7 mit Messgeräten.

Der Messaufbau gestaltet sich simpel. Verwendet werden dazu zwei Messgeräte, die zum (zu?) kleinen Preis von 18,70 Euro zu haben sind. Sie werden von Hand und Pi mal Daumen direkt an den Lautsprechern positioniert. Hierbei könnten natürlich schon Unterschiede im Winkel und Position zu Abweichungen führen.

Das Ergebnis

Bei der Hochkant-Messung kommt das iPhone 7 auf 99,5 dB(A), das iPhone 8 liegt bei 101,7 dB(A) – ein Unterschied von 2,1 dB. Im Querformat lag die Messung bei 89 db(A) bzw. 90,8 dB(A), was einer Differenz von 1,8 dB entspricht. Laut dieser Messung liegt der Schalldruck des iPhone 8 somit ca. 2 dB über dem des iPhone 7.

Eine Verdoppelung der Lautstärke wird ungefähr bei einer Erhöhung des Schalldrucks von 10 dB empfunden. Die Aussage Apples liegt also – unter Berücksichtigung der Problematik des Messaufbaus – im Rahmen des Möglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Tutorial – Displaysperre aktivieren

Es gibt einige Anwendungsfälle bei denen es sinnvoll sein kann das Touchdisplay der Apple Watch zu sperren um so eine Fehleingabe bzw. Fehlbedienung zu vermeiden. In diesem Tutorial zeigen wir Euch wo ihr die Sperre findet und wie ihr diese Aktiviert und Deaktiviert.

Hier kommt ihr zu der Übersicht aller iOS 11, macOS High Sierra und watchOS Tutorials.

Displaysperre aktivieren

Auch Apple sieht eine Displaysperre bereits seit der ersten Apple Watch als sinnvoll an, seit der Apple Watch Series 2 hat sich die Denke aber ein wenig verändert. Offensichtlich sieht der Hersteller den Einsatz hier vor allem im Zusammenhang mit Wasser vor. Eines der wichtigen neuen Features der Series 2 ist das wasserdichte Gehäuse. Damit steht auch einem Sprung in den Pool nichts im Wege. Gerade im Zusammenhang mit Wasser reagiert die Uhr mitunter aber anders als erwartet. Ein Beispiel das ich bestätigen kann – ich sendete neulich eine unentschlüsselbare Nachricht an die GeekTalk Gruppe – während ich duschte.

Insofern macht Apples neue Denkweise durchaus Sinn, es gibt aber auch andere Anwendungen die eine Tastensperre sinnvoll machen können. Ich hatte diesen Anwendungsfall seit der Einführung der Uhr beim Sport – vor allem im Winter. Sobald eng anliegende Kleidungsstücke an der Uhr Druck auslösen kann es zu Fehleingaben kommen. Besonders nervig wenn während des Laufs das Lied unwillkürlich gewechselt wird oder gar das Tracking der Aktivität beendet wird.

Die Aktivierung der Sperre ist denkbar einfach. Innerhalb eures Watchfaces öffnet ihr das Control Center, durch einen Wisch von Unten nach Oben. Dort gibt es einige Icons – so auch ein Tropfen Symbol. Nach obenstehender Argumentation das neue Symbol für die Displaysperre.

Watch Kontrollzentrum
Watch Kontrollzentrum

Nach der Aktivierung reagiert eure Uhr nicht mehr auf Eingaben. Die aktivierte Displaysperre wird durch das Tropfen-Icon oben im Display symbolisiert.

Gesperrter Zustand
Gesperrter Zustand

Um den Modus wieder zu deaktivieren müsst ihr die Krone der Uhr mehrmals drehen. Daraufhin ertönt auch ein Piep-Signal, eine spezielle Funktion mit der die Watch versucht die Lautsprecher von restlichem Wasser zu befreien.

Entsperren
Entsperren

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

The post Apple Watch Tutorial – Displaysperre aktivieren appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So überprüfen und reparieren Sie ein Laufwerk am Mac

Eigentlich stellt Apple mit dem Festplattendienstprogramm ein großartiges Werkzeug zur Verwaltung, Überprüfung und Reparatur von Laufwerken für die Nutzer bereit. Wie wir bereits öfters angemerkt haben, reicht das Tool nicht in allen Fällen aus, sodass man zu tiefergreifenden Maßnahmen greifen muss. Beispielsweise die auch in macOS High Sierra integrierte Terminal-Applikation kann bei größeren Problemen aushelfen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Woody's Numeric TrackpadTray

Ausprobiert: Woody's Numeric TrackpadTray
[​IMG]

Seit 2015 bietet Apple das Magic Trackpad 2 an und seit dem Sommer 2017 kam das Magic Keyboard mit Zahlenblock dazu. Beides zusammen bilden gute Eingabemöglichkeiten. Allerdings liegen die beiden Eingabegeräte immer irgendwie auf dem Tisch herum. Da schafft das aus...

Ausprobiert: Woody's Numeric TrackpadTray
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K zerlegt

Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K zerlegt

iFixit hat sich das Innenleben der neuen Computeruhr und der neuen Multimediabox angesehen. Apple hat einige Überraschungen verbaut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Lizenz für eine schnellere Veröffentlichung von medizinischen Geräten

Apple hat mit der Apple Watch auf dem Fitness-Markt schon große Erfolge feiern können. Doch die Medizin- und Gesundheitstechnik scheint ein weitaus anspruchsvolleres Ziel zu sein, welches man verfolgt. Wie Bloomberg berichtet, hat nun der FDA (United States Food and Drug Administration) eine Entscheidung getroffen, die Apple eine Vermarktung von medizinischen Geräten immens vereinfachen könnte.

Genehmigung im Eilverfahren

Apples Ziel im Gesundheitssektor Fuß zu fassen ist ein langgehegter Traum von Tim Cook. Mit der Apple Watch hat man im Fitnessbereich bereits erste Erfolge feiern können. Doch hier beschränkt sich der Einsatz auf die einfache Erfassung von Messdaten. Apple würde jedoch viel lieber einige Schritte weiter gehen und seine Produkte mit medizinischen Funktionen ausstatten. Dies ist jedoch alles andere als einfach geregelt. So sorgen komplizierte und langwierige Genehmigungsverfahren dafür, dass die betroffenen Geräte beim Erscheinen bereits veraltet sind. Somit hatte sich Apple bisher auf die Fitness-Funktionen und das ResearchKit, sowie CareKit konzentriert.

Angesichts der jüngsten Entscheidung der FDA könnte sich dies jedoch bald ändern. So erhielt Apple von der US-Behörde eine Lizenz, die den Genehmigungsprozess neuer Produkte deutlich verkürzen könnte. Hiermit ist es Apple möglich fertige Produkte mit einer vorläufigen Genehmigung in Umlauf und somit direkt an den Patienten zu bringen. Anschließend entscheiden die Behörden, ob das Produkt eine dauerhafte Erlaubnis erhält. Langwierige Tests und Abnahmen unter Laborbedingungen entfallen somit.

Es wird spannend werden wie Apple mit den neuen Möglichkeiten umgeht. Das Interesse an medizinischen Funktionen hatte man schon des Öfteren verkündet. Kompetentes Personal hat Apple auch schon länger im eigenen Haus. So konnte man beispielsweise im letzten Jahr Dr. Sumbul Desai, die damalige Geschäftsführerin des Stanford Medicine-Center, für sich gewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einblicke: Apple TV 4K ist gut zu reparieren

Das Apple TV 4K lässt sich überraschend gut reparieren. Auf der Skala von iFixit fehlen Apples neuer Box nur zwei Punkte zum Optimum.

Normalerweise zeichnen sich moderne Smartphones, Tablets und sonstige Unterhaltungsgeräte durch ein kaum selbst zu reparierendes Hardwaredesign aus. Die Geräte sind dergestalt verklebt und verschraubt, dass man kaum eine Chance hat etwas zu reparieren, ohne es zu zerstören. Auch Apple macht hier keine Ausnahme, doch das neue Apple TV 4K vermag positiv zu überraschen.

Blick ins apple TV 4K - iFixit

Blick ins apple TV 4K – iFixit

Es lässt sich recht gut öffnen und Komponenten können ausgetauscht werden.

Prozessor des iPad Pro

Die obere Abdeckung des Apple TV 4K kann relativ leicht abgenommen werden. Darunter wird schnell klar, dass Apple genau das verbaut hat, was bereits angekündigt wurde: Das Apple TV 4K wird vom A10X-Prozessor angetrieben, der auch in Apples iPad Pro zum Einsatz kommt. Ihm zur Seite stehen drei Gigabyte Arbeitsspeicher, die in zwei Modulen montiert sind.

Apple TV 4K Prozessor - iFixit

Apple TV 4K Prozessor – iFixit

Der CPU wird von einem neuen, recht großen Lüfter gekühlt, womöglich, weil die Wiedergabe in 4K über einen längeren Zeitraum eine höhere Last erzeugt oder Apple mit einer vermehrten Nutzung des Apple TV als Spielekonsole rechnet. Alles in allem erzielt die Box acht von möglichen zehn Punkten auf der Skala von iFixit. Der Abzug resultiert aus der Tatsache, dass die einzelnen Ports auf der Platine nicht einzeln getauscht werden können. Hier muss das gesamte Bauteil ausgetauscht werden.

The post Einblicke: Apple TV 4K ist gut zu reparieren appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzwerkwächter Little Snitch: Sonderaktion zum High-Sierra-Start

Il FragtDie seit Juli erhältliche Version 4 des Netzwerkwächters Little Snitch ist heute erstmals zum Sonderpreis erhältlich. Die Entwickler bieten ihre App für 31,50 statt normalerweise 45 Euro an. Little Snitch ist eine Empfehlung für alle Mac-Besitzer, die gerne im Blick haben, wie kommunikationsfreudig die auf ihrem Rechner installierten Apps sind. Die Kontrolle über das „Nachhausefunken“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 27. September (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 11:33h

    iOS 11: erstes Bugfix-Update

    Eine Woche nach dem Erscheinen von iOS 11 hat Apple ein erstes Bugfix-Update auf Version 11.0.1 veröffentlicht das ein paar nicht näher genannte Probleme behebt.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:38h

    Trailer Episode 2 von „Batman: The Enemy Within“

    Kurz vor dem iOS-Release am 3. Oktober hat Telltale Games den Trailer der 2. Epsiode „The Pact“ von Batman: The Enemy Within veröffentlicht. Diesen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 27. September (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Casts: Das kann die neue Mac-App des Podcast Players

Zusammen mit der Beta des Web Player 2.0 von Pocket Casts ist auch eine App für macOS erschienen.

Mit dem Podcast-Manager aus dem Hause Shift Jelly könnt Ihr all Eure Podcasts in einer App entdecken, verwalten und zu jeder Gelegenheit überall anhören. Die mehr als 300.000 Shows, die über Pocket Casts verfügbar sind, könnt Ihr Euch auch über CarPlay und AirPlay anhören.

Zusätzlich zur beliebten App bietet Shift Jelly schon seit Längerem einen Web Player an. Dieser wurde ursprünglich nur als ein im Funktionsumfang stark limitierter, zusätzlicher Service zur App angesehen. Aber wie sich herausstellte wollten wesentlich mehr Nutzer als erwartet auch auf ihrem Rechner Podcasts hören.

Die nun erschienene Beta 2.0 des Web Players wurde deshalb im Funktionsumfang stark erweitert. Wir haben uns diese Features, die jetzt auch in Form einer kleinen Mac-App verfügbar sind, angesehen – und sind ziemlich überzeugt.

Erweiterter Funktionsumfang

Neu sind: eine „Next Up“-Liste für unterbrechungsfreies Hören mehrerer Podcasts, eine Entdecken-Funktion mit Listen, eine sehr gute Suchfunktion, neue Sortieroptionen, synchronisierte Hörstatistiken und das Anhören von Episoden auch dann, wenn Ihr einen Podcast nicht abonniert habt.

Dazu kommt dann noch das wie von den Entwickler gewohnt gute Design, welches die Features in eine mehr als ansehnliche Verpackung hüllt. Die Pocket Cast App für den Mac, welche die Webplayer-Funktionen nativ umsetzt, könnt Ihr hier runterladen – Voraussetzung für ihre Nutzung ist natürlich ein Account bei Pocket Casts. Alternativ ist natürlich weiterhin auch das mobile Hören über die iOS-App möglich:

Pocket Casts Pocket Casts
(411)
4,49 € (universal, 54 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mikro-Blogging-Dienst Twitter: Zeichenlimit soll verdoppelt werden

Die Beschränkung auf 140 Zeichen per Kurznachricht war bislang das Markenzeichen von Twitter. Nun gab der Mikro-Blogging-Dienst bekannt, mit einer deutlichen Lockerung dieses Limits zu liebäugeln. Angedacht ist eine Erhöhung auf 280 Zeichen per Tweet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rasanter Speed-Run Platformer „HoPiKo“ kostet nur noch 49 Cent

Gute Nachrichten für alle Spiele-Fans. Das Premium-Spiel HoPiKo gibt es aktuell günstiger.

HoPiKo

Im September 2015 habe ich HoPiKo (App Store-Link) genauer unter die Lupe genommen und meinen Test mit 8,2 von 10 Punkten abgeschlossen. Nach einigen Preiskationen lässt sich das schnelle HoPiKo jetzt sehr günstig aus dem App Store laden. Der sonst 2 Euro teure Download ist 84,1 MB schwer, für iPhone und iPad gemacht und kostet nur noch 49 Cent.

HoPiKo macht genauso schnell süchtig wie PUK oder Alone. Diesmal müsst ihr einen bösartigen Virus bekämpfen und eure anderen HoPiKo-Freunde retten. Es handelt sich um einen Speed-Run Platformer, der Schnelligkeit, gutes Timing und eine fixe Wahrnehmung erfordert. Ihr könnt in insgesamt 100 Leveln an den Start gehen, wobei diese stets in fünf kleine Mini-Level aufgesplittet sind. Gesteuert wird HoPiKo mit einfachen Klicks und Wischgesten. Ziel jeden Levels ist es seine Freunde vom Virus zu befreien.

HoPiKo könnte Gratis-App der Woche werden

Dazu springt ihr von Platform zu Platform. Mit einem Wisch in die entsprechende Richtung landet ihr hoffentlich an der anvisierten Stelle, wer nur geradeaus hüpfen möchte, kann mit einem einfachen Klick auf das Display genau dies tun. Die Schwierigkeit besteht zudem in der Geschwindigkeit. Wer jedes Level perfekt abschließen will, muss in einer vorgegebenen Zeit das Ziel erreichen. Und das ist in allen fünf Abschnitten verdammt schwer.

Bei knapp 60 Bewertungen gibt es im Schnitt vier Sterne, auch wir können den Download empfehlen. In-App-Käufe oder Werbung gibt es in HoPiKo nicht.

WP-Appbox: HoPiKo (0,49 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Rasanter Speed-Run Platformer „HoPiKo“ kostet nur noch 49 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple arbeitet an Lösung gegen die Störgeräusche bei Telefonaten

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass es aktuell beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus zu Störgeräuschen beim Telefonieren kommen kann. Dieses „Knacken“ ist jedoch nicht immer vorhanden und bleibt auch im Freisprecher-Betrieb aus. In einigen Foren wird daher schon darüber lustig gemacht und hat sogar schon einen Namen erhalten: „Callgate“. Natürlich sollte das nicht ernstgenommen werden, da Apple bereits an einem Softwareupdate arbeitet, welches das kleine Problem aus der Welt schaffen soll. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Alternative: iMazing verwaltet Dateien auf iOS-Geräten

Imazing NachrichtenApple hat zwar den App Store aus iTunes entfernt, die Möglichkeit, die Inhalte auf einem iOS-Gerät über iTunes zu verwalten besteht jedoch weiterhin. Wie zuvor kann man ein an den Mac oder PC angeschlossenes iPhone oder iPad oben links, neben dem Pulldown-Menü für die Medienauswahl anwählen und bekommt dann den altbekannten Synchronisations- und Backup-Bildschirm angezeigt. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Störgeräusche beim Telefonieren werden mit Update behoben

Apple hat Nutzerberichte bestätigt, wonach beim Telefonieren mit iPhone 8 und iPhone 8 Plus störende Geräusche auftreten können. Das Problem sei bekannt, betreffe jedoch nur einen kleinen Teil der Geräte, ließ das Unternehmen verlauten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ist zum fünften Mal hintereinander die wertvollste Marke der Welt

Apple schlägt in Sachen Markenwert (erneut) Top-Player der Branche wie Google oder Microsoft.

Dies geht aus der neuesten Statistik von Interbrand hervor. Ihr zufolge beläuft sich der Gesamtwert der Marke Apple derzeit auf etwas mehr als 184 Milliarden US-Dollar. Das sind noch einmal sechs Prozent mehr als im Vorjahr.

Konkurrent Google auf dem zweiten Platz ist knapp 141 Milliarden US-Dollar wert, Microsoft auf Platz drei etwa 80 Milliarden. Beide Firmen legten in Sachen Markenwert ebenfalls zu, um sechs bzw. zehn Prozent. Platz vier geht an Coca-Cola, Platz fünf an Amazon. Microsoft profitiert dabei von Einbrüchen bei der Getränkefirma.

Apple dank starker Quartale in 2017 deutlich Spitzenreiter

Apple konnte trotz 2016 erstmals sinkender iPhone-Verkaufszahlen dank starker erster Quartale in 2017 locker den ersten Platz halten. Auch Googles seit mehreren Jahren stabiler zweiter Platz ist derzeit unangetastet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flat Pack: neuer Plattformer von Nitrome mischt 2D, 3D und AR

Durch den Urlaub etwas verzögert wollen wir euch nun endlich die besten neuen iOS-Spiele der vergangenen Woche vorstellen. Den Anfang macht Flat Pack (AppStore) von Nitrome.

Die Universal-App könnt ihr kostenlos auf euer iPhone und iPad laden. Habt ihr dies erledigt, wartet ein Mix aus 2D- und 3D-sowie AR-Plattformer mit mehr als 30 Leveln auf euch. In diesem müsst ihr ein kleines Monster durch kleine Welten bewegen, die auf der Außenhaut von dreidimensionalen Gebilden aus vielen kleinen Würfeln zusammengesetzt sind.
-gki26141-
Über diese bewegt ihr euch, indem ihr nach links und rechts wischt, um in die entsprechende Richtung zu laufen. Tappt ihr, springt ihr, um so höher gelegene Würfel zu erreichen. Viele kleine knifflige Herausforderungen und Feinde sowie Fallen warten auf euch und versperren euch den Weg zum Ziel. Dabei spielt das Spiel die ganze Zeit mit einer Mischung aus 2D und 3D und unterstützt zudem auch AR, sodass ihr das Spiel virtuell vor realen Hintergründen spielen könnt – wenn ihr bereits iOS 11 mit ARKit installiert habt. Ein toll gemachter und fordernder sowie ungewöhnlicher Puzzle-Plattformer als werbefinanzierter Gratis-Download in gewohnter, spricht hoher Nitrome-Qualität.

Flat Pack iOS Trailer

Der Beitrag Flat Pack: neuer Plattformer von Nitrome mischt 2D, 3D und AR erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: „Beim Fahren nicht stören“

Die ‚Nicht stören‘ Funktion wurde mit iOS 11 erweitert. Falls gewünscht, erkennt das iPhone anhand einer Bluetooth Verbindung oder deiner Bewegung, wenn du gerade am fahren bist. Dann aktiviert das iPhone die Funktion „Beim Fahren nicht stören“. Du kannst die Funktion auch manuell aktivieren.

Einstellungen -> Nicht stören
weiter unten „Beim Fahren nicht stören“

Eingehende Nachrichten werden nicht angezeigt, der iPhone-Bildschirm bleibt dunkel. Anrufe werden durchgestellt, wenn dein iPhone mit einer Freisprecheinrichtung verbunden ist.

Absender von Nachrichten werden automatisch mit einer entsprechenden Nachricht über die Funktion informiert. Diese können die „Nicht stören“-Funktion umgehen, indem sie dir eine Nachricht mit dem Text „Dringend“ senden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New dress

Als ich damals ™ anfing mit Laufen, fiel auch das Gewicht um knapp 30 Kilos. Cool oder? Natürlich kannst du danach alle Kleider entsorgen, da einfach zu groß. Positiver Nebeneffekt:

  1. in Zukunft kannst du alles anziehen </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 unterstützt europäische GPS-Alternative Galileo

Das iPhone 8 unterstützt jetzt die europäische GPS-Alternative Galileo.

Neben dem allseits bekannten GPS gibt es noch weitere Systeme zur Standort-Bestimmung. Darunter sind beispielsweise GLONASS (Russland), QZSS (Japan) und Galileo (Europa). Das iPhone 8 kann nun erstmals auch Signale letzterer Satellitensysteme verarbeiten, ersteres ist schon länger an Bord.

Durch eine Kombination aus dieser Technologie und GPS könnte die Standort-Suche in Zukunft noch genauer funktionieren. Besonders in Städten soll der Unterschied bemerkbar werden, wie MacRumors berichtet.

Aktuell arbeitet Galileo mit Daten von 15 Satelliten. In den nächsten Jahren soll auf 30 aufgestockt werden. Zum Vergleich: GPS arbeitet derzeit mit 31, GLONASS mit 24 Satelliten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschlüsselungssoftware GPG Suite erhält Unterstützung für macOS High Sierra

Für die kostenfreie Verschlüsselungssoftware GPG Suite ist ein umfangreiches Update erschienen. Mit der Version 2017.1 haben die Entwickler weite Teile der Codebasis grundlegend überarbeitet, um die Kompatibilität mit den aktuellen Mac-Betriebssystemen zu gewährleisten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

High Sierra: Neue Firmware für Mac Pro und kontinuierliche EFI-Checks

High Sierra: Neue Firmware für Mac Pro und kontinuierliche EFI-Checks

Besitzer des silbernen Mac Pro müssen vor der Installation von macOS 10.13 erst die Firmware aktualisieren. Außerdem wurde bekannt, dass High Sierra das EFI wöchentlich überprüft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: 280 Zeichen für „mehr Gerechtigkeit“ – Apple-Watch-App verschwindet

Twitter Gleicher Text Unterschiedliche SpracheDie Beschränkung auf 140 Zeichen und damit der Zwang, Mitteilungen sehr prägnant zu formulieren, waren bislang das herausragende Merkmal von Twitter. Damit ist jetzt Schluss, in Vorbereitung einer Lockerung dieser Beschränkung dürfen nun erste Twitter-Nutzer bis zu 280 Zeichen lange Botschaften verfassen. Twitter argumentiert, dass dieser Schachzug für mehr Gerechtigkeit rund um den Globus sorgen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office: Neue Version kommt in der zweiten Jahreshälfte 2018

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erschwert mit High Sierra den Downgrade von macOS - Workaround

Mit macOS 10.13 High Sierra hat Apple nun Maßnahmen getroffen, damit Nutzer nicht mehr einfach über den Mac App Store auf eine ältere Version von macOS wechseln können. Bislang war es möglich, zu Testzwecken oder aus Kompatibilitätsgründen eine alte Systemversion in der Kaufhistorie des Mac App Store herunterzuladen. Mit dem neuen macOS 10.13 High Sierra wird dies aber verhindert, indem Apple v...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 und iPhone 8: Apple kümmert sich um Probleme

Apple nimmt die Beseitigung von Problemen in den Blick, die bei Nutzern des iPhone 8 in Zusammenhang mit der Sprachtelefonie aufgetreten sind. Auch iOS 11 hat zumindest ein bekanntes Problem beseitigt.

Gestern berichteten wir, dass einige Besitzer des neuen iPhone 8 über störende Geräusche während Telefongesprächen klagten. Diese treten spontan auf und sind mal mehr, mal weniger laut zu hören. Ein kurzer Wechsel zur Freisprechfunktion kann das Problem bei einigen Nutzern kurzfristig lösen. Wie es scheint, sind alle Netzbetreiber betroffen und es spielt keine Rolle, ob das Gespräch über 2G, 3G oder LTE geführt wird.

Apple kündigt Lösung an

Schon gestern wurde über die Reaktionen der Mitarbeiter von Apple Care berichtet. So wurden Nutzer zum Zurücksetzen ihres iPhones aufgefordert, doch das Problem wurde dadurch nicht bei allen Betroffenen gelöst. Nun bestätigte Apple in einer Stellungnahme, dass an der Lösung des Problems bereits gearbeitet werde.

Apple said in a statement that the issue only comes up in a “small number” of cases and that the company is working on a software update to fix the problem. “We are aware of the issue which is affecting customers in a small number of cases,” an Apple spokesperson said. “Our team is at work on a fix, which will be included in an upcoming software release.”

Einen Termin für das Update nannte Apple nicht. Unterdessen hat das gestern veröffentlichte Performance-Update auf iOS 11.0.1 zumindest ein bekanntes Problem unter iOS 11 gelöst. Dabei wurden E-Mails von Microsoft Exchange-Konten nicht mehr korrekt synchronisiert. Betroffen waren neben Geschäftskonten auch Outlook.com-Adressen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Berichte zu schlechten iPhone 8 Verkaufszahlen sind „völlig übertrieben“

Knapp eine Woche ist es her, dass Apple den Verkaufsstart des iPhone 8, iPhone 8 Plus, der Pole Watch 3 sowie AppleTV 4K gefeiert hat. Kurz nach dem Verkaufsstart gab es Berichte, dass der iPhnoe 8 Verkaufsstart sehr enttäuschend gelaufen sei und Apple deutliche weniger Geräte als geplant verkauft habe. Ein Analyst spricht nun davon, dass diese Berichte „völlig übertrieben“ sind.

KGI: iPhone 8 Verkäufe im Bereich von Apples Erwartungen

In der Tat gab es zum iPhone 8 Verkaufsstart keine lange Warteschlangen, wie wir es von den letzten Jahren gewohnt waren. Dies lässt sich sicherlich mit mehreren Faktoren erklären. Zum einen bestellen immer mehr Menschen online und kaufen ihr iPhone nicht über die örtlichen Händler (falls dort überhaupt Geräte vorrätig sind). Zum anderen ist der iPhone-Verkaufsstart in diesem Jahr geteilt, da das iPhone Flaggschiff, das iPhone X, erst ab dem 03. November verfügbar sein wird. Ab dem 27. Oktober könnt ihr das iPhone X vorbestellen.

Nun meldet sich der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort, der in der Vergangenheit bereits mehrfach seine gute Apple Kontakte unter Beweis gestellt hat.

We previously estimated the production weighting of new 2017 iPhone models at roughly 50% iPhone X and 50% iPhone 8/ 8 Plus. This matches what we believe is Apple’s (US) estimate for demand. At first glance, the combined first-week adoption rate for the iPhone 8/ 8 Plus might appear low (about half that of iPhone 6s/ 6s Plus and 7/ 7 Plus). However, this is due to the fact that the iPhone X is not included, not because iPhone 8/ 8 Plus first weekend sales have been weak.

Kuo geht davon aus, dass sich die iPhone-Verkäufe des iPhone X und iPhone 8 (Plus) mit 50:50 aufteilen. Auf den ersten Blick mögen die iPhone 8 (Plus) Verkäufe des ersten Verkaufswochenendes niedrig aussehen, so Kuo, und in etwa der Hälfte des iPhone 6S / 6S Plus sowie iPhone 7 / 7 Plus Verkaufsstarts entsprechen. Dies sei der Tatsache geschuldet, dass der iPhone X Verkaufsstart erst noch erfolgt und nicht, weil die iPhone 8 (Plus) Verkäufe niedrig seien.

Darüberhinaus geht der Analyst davon aus, dass sich die Verkäufe gleichermaßen zwischen iPhone 8 und iPhone 8 Plus verteilen, so dass Apple genau so viele iPhone 8 wie iPhone 8 Plus verkaufen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „Power Rangers“ für 1,99 Euro ausleihen

Woche für Woche kann man im iTunes Store am Mittwoch einen Film für 1,99 Euro ausleihen. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick: Der iTunes Movie Mittwoch.

Movie Mittwoch Power Rangers

27. September – Power Rangers: Sind das die Helden eurer Kindheit? Auf jeden Fall sind sie wieder zurück auf der Leinwand und mittlerweile auch im iTunes Store. Die Neuauflage von Jason, Kimberly, Billy, Trini und Zack erzählt von den Anfängen der Power Rangers – und das gar nicht mal so schlecht: 4 Sterne gibt es im Schnitt von den bisherigen Käufern. Falls ihr erfahren wollt, wie die fünf Jugendlichen zu Power Rangers geworden sind, könnt ihr euch den Film nur heute für 1,99 Euro ausleihen. Der gleiche Preis gilt übrigens auch bei Amazon. (iTunes-Link)

So funktioniert der iTunes Movie Mittwoch

Jeden Mittwoch verleiht Apple im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch einen Film für nur 1,99 Euro in HD-Qualität. Der Film kann nach der Bezahlung einfach auf iPhone, iPad, Apple TV oder direkt in iTunes am Computer angesehen werden. Loslegen müsst ihr dabei nicht sofort, sondern könnt euch bis zu 30 Tage Zeit lassen. Nachdem man den Film gestartet hat, kann er innerhalb von 48 Stunden angesehen werden.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

20. September – Life: Das Science-Fiction und Fantasy-Abenteuer „Life“ kostet nur noch 1,99 Euro zur Ausleihe. Zu den Schauspielern zählen unter anderem Ryan Reynolds und Jake Gyllenhaal. Inhaltlich geht es um folgendes: „Die Forschungsmission einer Gruppe Wissenschaftler auf einer internationalen Raumstation wird zu einem Trip in schlimmste Urängste: Eines Tages entdeckt das sechsköpfige Team einen sich rapide entwickelnden Organismus, der für die Auslöschung allen Lebens auf dem Mars verantwortlich ist und bald nicht nur die Crew, sondern auch den gesamten Planeten Erde bedroht.“ Bei Amazon, wo der Film auch reduziert ist, gibt es 3,4 von 5 Sterne. (iTunes-Link)

13. September – Hell Or High Water: Auch am Tag nach der großen Präsentation gibt es im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch wieder einen Film im Angebot. Für eine Leihgebühr von 1,99 Euro könnt ihr euch Hell Or High Water anschauen. Das Drama mit Ben Foster kommt bei iTunes auf gute viereinhalb Sterne, bei Amazon sind es immerhin 4,2. Erzählt wird die Geschichte von zwei Brüdern, die gemeinsam mehrere Banküberfälle begehen, um zu verhindert, dass die verschuldete Farm ihre Familie an die Bank zurückfällt. „Dies ist ihr letzter, verzwe