Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 694.946 Artikeln · 3,74 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Musik
6.
Finanzen
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Fotografie
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Drama
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Camila Cabello
6.
Ed Sheeran
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Portugal. The Man
10.
Mariah Carey

Alben

1.
The Kelly Family
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Kollegah & Farid Bang
4.
P!nk
5.
Die drei ???
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Ed Sheeran
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Michael Bublé

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Sebastian Fitzek
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Poppy J. Anderson
9.
Dan Brown
10.
Alexandra Reinwarth
Stand: 23:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

500 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. September 2017

Video: Das iPhone X erstmals ausprobiert

TheVerge.com hat ein erstes Hands-On-Video zum gerade vorgestellten iPhone X veröffentlicht, in dem die neuen Funktionen der kommenden iPhone-Generation demonstriert werden. Besucher der Keynote hatten die Möglichkeit, nach Ende des Events die neue iPhone-Generation selbst auszuprobieren und sich direkt einen Eindruck davon zu verschaffen, was Apple kurz zuvor auf der Bühne gezeigt hatte. F...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPower: Apple kündigt Qi-Ladematte an

Im Zuge der September-Keynote hat Apple eine Qi-Ladematte vorgestellt mit der in Zukunft die neuen iPhones, die Apple Watch Series 3 und ein neues Ladecase für die AirPods kabellos geladen werden können. Dabei ist es möglich alle drei Geräte mit AirPower gleichzeitig zu laden.

AirPower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apple hat sich den derzeitigen Qi-Standard genommen und für sich ein wenig erweitert. Nun ist es möglich mehrere Geräte gleichzeitig mit der Matte aufzuladen. Das iPhone kann dabei den Ladestatus der anderen auf der Matte befindlichen Geräte anzeigen. Die Verbesserungen möchte Apple jedoch nicht nur für sich behalten. Phil Schiller sprach davon, dass Apple mit dem Wireless Power Consortium (WPC) zusammenarbeitet, um die neue Technologie in den Qi-Standard mit aufzunehmen. Die AirPower-Ladematte soll 2018 erscheinen. Zum Preis hat sich Apple noch nicht geäußert.

Wer dieses Jahr schon eine drahtlose Ladestation für das iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X sucht, kann beispielsweise zu den Neuzugängen von Belkin und Mophie im Apple Store greifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 kann ohne iPhone telefonieren, surfen und streamen

In der dritten Generation sprengt die Apple Watch ihre Fesseln und greift künftig auch ohne iPhone in der Nähe auf Internet und Mobilfunk zu. Dafür sorgen ein LTE- und UMTS-Modul in der teureren Variante der Apple Watch Series 3, die der Hersteller heute Abend neben dem iPhone 8, dem iPhone[...]

Der Beitrag Apple Watch Series 3 kann ohne iPhone telefonieren, surfen und streamen erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone X ist da: Apple stellt sein revolutionäres Flaggschiff vor

Auf der Keynote 2017 im nagelneuen Steve Jobs Theatre hat Apple sein diesjähriges Smartphone-Portfolio präsentiert. Mit dabei, wie es viele Experten und Analysten im Vorfeld prognostiziert hatten, das neue iPhone X (gesprochen iPhone 10). Wir stellen euch das neue Flaggschiff aus dem Hause Apple vor. Design des iPhone X Das neue[...]

Der Beitrag Das iPhone X ist da: Apple stellt sein revolutionäres Flaggschiff vor erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Geringe Produktionsmenge, Blush Gold limitiert

iPhone X: Geringe Produktionsmenge, Blush Gold limitiert
[​IMG]

Der Analyst Ming-Chi Kuo geht von einer vergleichsweise geringen Produktionsmenge des iPhone X aus. So sollen nur 10.000 Stück je Tag gefertigt werden können. Damit wäre mit starken Verzögerungen / Wartezeiten für Vorbesteller zu rechnen....

iPhone X: Geringe Produktionsmenge, Blush Gold limitiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animoji: Emojis mit eurem Gesichtsausdruck zum Leben erwecken

Mit Animojis erweckt Apple Emojis zum Leben. Auf die Funktionen bzw. Neuerungen des iPhone X sind wir bereits im Laufe des Abends eingegangen. In den kommenden Tagen werden wir sicherlich noch auf die ein oder andere neue Funktion eingehen, die das neue iPhone Flaggschiff mit sich bringen wird. Den Anfang machen die Animojis.

Animoji: Emojis mit eurem Gesichtsausdruck zum Leben erwecken

Diejenigen, die die Keynote verfolgt haben, werden einen ersten Einblick in die neuen Animojis bekommen haben. Sieht zwar ein wenig verspielt aus, machte allerdings auf den ersten Blick einen ziemlich lustigen Eindruck, der uns sicherlich noch viel Spaß bereiten wird.

Die Frontkamera des iPhone X erkennt euren Gesichtsausdruck und wandelt diesen in Echtzeit auf Emojis um. Apple beschreibt das wie folgt

Die TrueDepth Kamera erweckt Emojis auf eine neue unterhaltsame Art zum Leben: mit Animojis. In Zusammenspiel mit A11 Bionic erfasst und analysiert die TrueDepth Kamera über 50 verschiedene Gesichtsmuskelbewegungen und animiert diese anschließend in einem Dutzend unterschiedlicher Animojis, darunter ein Panda, ein Einhorn und ein Roboter. Erhältlich als auf iPhone X vorinstallierte iMessage App, können Kunden Animoji-Nachrichten mit ihrer Stimme aufnehmen und versenden, die lächeln, die Stirn runzeln und vieles mehr.

Sobald und das iPhone X in die Hände fällt, werden wir dieses Feature in jedem Fall ausprobieren und sicherlich regelmäßig nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt neue Zubehör-Produkte in seinen Online Store auf

Während der Apple Store nach einer mehr als achtstündigen Auszeit während des Events unmittelbar nach der Keynote wieder ans Netz ging, waren auf den ersten Blick keine unmittelbar erkennbaren neuen Produkte eingepflegt worden, die man sofort bestellen könnte. Vorhanden waren dafür lediglich die neuvorgestellten Produkte mit Hinweisen auf ihre Preise und die Daten für die Vorbestellung und den Verkaufsstart. Auf den zweiten Blick sind nun aber doch noch ein paar Neuerungen aufgefallen, die ich an dieser Stelle kurz erwähnen möchte.

Neue Siri Remote

Während die erwartete neue Version der Siri Remote Fernbedienung für das Apple TV auf dem Event zunächst keine Erwähnung fand, lässt sie sich inzwischen in Apples Online Store blicken. Wie es aussieht, ist der ehemals mechanische Menü-Button nun touchbasiert und Teil der Multitouch-Oberfläche. Sollten sich die geleakten Informationen aus dem tvOS-GM bestätigen, könnte im Inneren zudem eine Taptic Engine für haptisches Feedback zum Einsatz kommen. Apple hat bei der Gelegenheit der Aktualisierung auch gleich noch den Preis für die Siri Remote um € 20,- gesenkt, so dass sie nun für € 69,- im Apple Store zu haben ist.

urBeats3 und BeatsX

Ebenfalls neu im Apple Store eingefunden haben sich die neuen, mit einem Lightning-Anschluss ausgestatteten urBeats3 Kopfhörer. So sollen in diesem Herbst in den Farben silber, gold und schwarz erhältlich sein und passen sich damit perfekt an die neuvorgestellten iPhones an. Preislich liegen die urBeats3 mit Lightning-Anschluss bei € 99,95. Alternativ können sie zum selben Preis auch in einer Variante mit herkömmlichen 3,5 mm Klinkenstecker bestellt werden. Ebenfalls farblich an die neuen iPhones angepasst präsentieren sich auch neue Varianten der BeatsX Kopfhörer, die nun auch in silber und mattgold erhältlich sind Sie schlagen preislich auch weiterhin mit € 149,95 zu Buche.

Apple Watch Armbänder

Wie auf dem Event angekündigt, hat Apple auch eine Reihe neuer Armbänder für die Apple Watch ins Programm aufgenommen. Komplett neu sind dabei die Sport Loop Armbänder. Neue Varianten kann man zudem vom Nike Plus Armband und von den Hermès Bändern bestellen. Das Sport Loop Armband gibt es in einer Reihe verschiedener Farben und kostet € 59,- im Apple Store. Das neue Nike+ Armband hört auf die Farbe Pure Platinum/Schwarz und kann ab sofort für € 59,- im Apple Store bestellt werden.

iPhone Zubehör

Bereits in den Apple Store eingepflegt hat Apple auch neue Schutzhüllen für das iPhone X. Diese verfügen über einen zuklappbaren Deckel, der das Display schützt. Die Leder Folio Cases kosten € 109,- im Apple Store und stehen in den Farben Kosmosblau, Taupe, Schwarz und Beere zur Verfügung.

Neben den Folio Cases hat Apple auch neue standard Leder- und Silikon-Hüllen für das iPhone X, das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus ins Programm aufgenommen. Da letztere zwei Geräte in Sachen Form und Größe nahezu identisch mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus sind, passen sie auch auf die alten Modelle. Die Silikonhüllen für das iPhone X kosten € 45,- im Apple Store und stehen in einer Reihe von Farben, inkl. (PRODUCT)RED zur Verfügung. Die Lederhüllen für das iPhone X gibt es ebenfalls in einer Reihe von Farben. Hier werden € 59,- im Apple Store fällig.

Die Silikonhüllen für das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus kosten € 39,- bzw. € 45,- während die Ledervarianten mit € 55,- für das iPhone 8 und € 59,- für das iPhone 8 Plus zu Buche schlagen.

Das bereits bekannte iPhone Lightning Dock steht in einer neuen goldenen Variante zur Verfügung, welches farblich zum iPhone 8 bzw. iPhone 8 Plus passt. Selbstverständlich passt es aber auch weiterhin zu den anderen Lightning-iPhones und dem iPhone X passt.

Inzwischen sind auch bereits zwei Qi-Ladepads im Apple Store verfügbar, mit denen sich das iPhone X und das iPhone 8 kabellos laden lassen. Das Belkin Boost Up Wireless Charging Pad (im Bild unten links) kostet € 64,95 und steht in der Farbe weiß zur Verfügung. Die mophie wireless Ladestation kostet denselben Preis und bietet eine schwarze Alternative. Beide Varianten sollen demnächst verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple AirPower: Exklusives kabelloses Ladegerät erscheint erst 2018

Nachdem Apple vor wenigen Stunden das iPhone 8 und iPhone X mit Ihren kabellosen Ladefähigkeiten präsentierte, gab man noch einen Ausblick in die Zukunft. Mit der AirPower Basis soll es ab nächsten Jahr möglich sein, mehrere Apple-Produkte gleichzeitig zu laden - drahtlos versteht sich. Doch was macht die Matte anders?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle neuen Apple-Werbevideos im Überblick

Wie üblich hat Apple zusammen mit Hardware-Vorstellungen auch eine ganze Reihe neuer Werbevideos veröffentlicht, in denen das jeweilige Gerät in Aktion zu sehen ist. Wir bieten im Folgenden einen Überblick der neuen Clips. Es handelt sich dabei größtenteils um Demovideos, die auch auf dem Event selbst zu sehen waren. Meet iPhone X Der Star des heutigen Abends war ganz klar Apples neues Top...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Entwickler: iOS 11, tvOS 11, watchOS 4 GM – am 19.09. für alle & macOS High Sierra am 25.09.

Heute ist ja kaum etwas passiert bei Apple, aber immerhin bekommen Entwickler und Beta-Tester etwas zum Installieren. Es handelt sich dabei um iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 jeweils in der Golden Master. Alle anderen müssen sich noch bis zum 19.09. gedulden. macOS High Sierra kommt indes am 25. September.

Golden Master – jetzt für alle (Entwickler und Beta-Tester)

Nachdem ausgewählte Pressevertreter schon am Wochenende die Golden Master von iOS 11 bekommen haben, gibt sie Apple nun für alle Entwickler und Teilnehmer des öffentlichen Beta-Tests frei. Und nicht nur iOS 11, sondern auch tvOS 11 für das Apple TV 4 und watchOS 4 für alle Apple Watches. Die Updates sind einfach über das jeweilige Update-Menü zu haben, wenn man das passende Profil installiert hat.

Für alle anderen, die keine Entwickler oder Tester sind und die stabile Version installiert haben, heißt es warten. Denn Apple will iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 am 19. September 2017 veröffentlichen – nur drei Tage, bevor iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K auf den Markt kommen.

Bei macOS High Sierra müssen sich auch Entwickler noch gedulden. Denn hier gibt es noch keine Golden Master zum Download. Dafür hat Apple aber einen Termin genannt, wann das (spätestens) der Fall sein soll: Am 25. September sollen alle in den Genuss des Updates kommen. Es wäre anzunehmen, dass Apple schon vorher Entwickler mit der finalen Version beglückt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neue UrBeats3 mit Lighting-Anschluss vor – neue Farben für die BeatsX

Im Laufe des heutigen Abends hat Apple nicht nur das iPhone X sowie iPhone 8 vorgestellt, sondern auch noch neue Beats-Kopfhörer bereit gestellt. Genauer gesagt, gibt es neue urBeats3 mit Lightning sowie 3,5mm Klinkenanschluss sowie neue Farben für die BeatsX Kopfhörer.

UrBeats3 mit Lighting-Anschluss und 3,5mm Klinke

Ab sofort stehen die neuen UrBeats3 mit Lighting-Anschluss und UrBeats3 mit 3,5mm Klinkenanschluss im Apple Online Store bereit.

Diese werden wie folgt beschrieben

urBeats3 kabelgebundene In-Ear Kopfhörer kommen mit feinabgestimmter Akustik über einen axial ausgerichteten Treiber für ein außergewöhnliches Hörerlebnis. Damit hast du immer eine optimale Tonausgabe – egal, welche Musik du hörst. Präzise lasergeschnittene Belüftungsschlitze sorgen für einen druckvollen ausgewogenen Bass. Die Zweikammer Akustik liefert synchronisierten Sound und einen natürlichen Klangcharakter – für alle Musikrichtungen.

Ihr entscheidet, ob es die Lightning-Variante oder die Klinken-Variante sein soll.

BeatsX in neuen Farben

Vor einem Jahr hat Apple die BeatsX Kopfhörer mit W1-Chip vorgestellt. Am heutigen Abend gibt es neue Farben um den neuen iPhone Modellen gerecht zu werden. Ihr erhaltet die BeatsX Kopfhörer ab sofort in Mattsilber und Mattgold im Apple Online Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das X ist zurück! – Ein Kommentar

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der „Leaks“ der letzten Wochen haben Tim Cook und sein Team eine wirklich saubere und interessante Produktpräsentation auf die Beine gestellt: das iPhone X, zwei iPhone-8-Modell, eine neue Apple-Watch und das Apple TV 4K. Über zu wenig Neues kann man sich nicht beschweren. Einige Fragen bleiben trotzdem offen und werden sich erst nach ausgiebigen Tests beantworten lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone X: Alles Gute zum Geburtstag, iPhone!

Wie man es schon von den Gerüchten erwartet hatte, hat Apple heute drei neue iPhones angekündigt. Dabei handelt sich es um das iPhone 8 samt Plus-Version und das iPhone X. Alle haben hinten Glas und neue Innereien und das iPhone X kommt mit einem OLED-Display und einem stolzen Preis. iPhone 8: iPhone 6, Klappe die (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8 und iPhone X: Alles Gute zum Geburtstag, iPhone! appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Guidelines für iPhone X, Apple TV 4K & Apple Watch 3

Apple hat soeben das Developer-Portal aktualisiert und Infos zu den Neuvorstellungen hinzugefügt.

Die Human Interface Guidelines sollen den Entwicklern helfen, ihre Apps optimal an das neue iPhone X anzupassen. Die Seiten des Apple Developer Portals wurden bereits zur WWDC 2017 für die neuen Technologien in iOS 11 angepasst.

Entwicklern war somit zwar die Möglichkeit gegeben, ihre Apps grundsätzlich an iOS11 anzupassen, aber die heute angekündigte neue Hardware wurde dabei noch nicht berücksichtigt.

Entwickler haben nun Zugang zu den notwendigen Dokumenten, um ihre Apps an die Besonderheiten von Face ID, dem Super Retina Display oder den barometrischen Höhenmesser der neuen Apple Watch Series 3 teilhaben lassen zu können.

Noch rechtzeitig zum Start

Die Interfaces Eurer Lieblings-Apps können also hoffentlich noch kurzfristig für das iPhone X optimiert werden oder an die neue 2160p-Auflösung des Apple TV 4K angepasst werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Golden-Master-Versionen von iOS 11, watchOS 4, tvOS 11 und Xcode 9 erschienen

Da in Kürze iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 für die Allgemeinheit erscheinen werden, hat Apple nun auch die finalen Testversionen dieser Betriebssysteme an Entwickler und Mitglieder im Apple-Beta-Programm ( ) ausgehändigt. Wenn keine eklatanten Fehler mehr auftreten, werden genau diese Versionen in wenigen Tagen an alle Endkunden verteilt. Hier die genauen Build-Versionen: iOS 11 Golden Master:...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Hands-on-Videos von Apples neuem iPhone X

Zum Abschluss des ereignisreichen Abends noch ein erstes Hands-on-Video zum iPhone X. Das amerikanische Technikmagazin „The Verge“ hat die wichtigsten Features des neuen Apple-Flaggschiffs in einem 3-Minuten-Video festgehalten. Unter anderem zeigen euch die Kollegen das neue iPhone im Größenvergleich zum iPhone 7 Plus und die neuen Wischgesten zur Bedienung. Ein kurzer Blick in des zweite […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Golden Master von iOS 11 und watchOS 4 veröffentlicht

Durch die vorzeitige Weitergabe der Golden Master von iOS 11 vor dem Wochenende, waren bereits viele Details der Keynote im Vorfeld bekannt. Nun ist die finale Version von iOS 11 offiziell für Entwickler und Public-Beta-Tester freigegeben. Auch die Golden Master von watchOS 4 wurde veröffentlich, allerdings nur für Entwickler.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones, Apple Watch und Apple TV: Preise und Verfügbarkeit

Heute hat Apple neue iPhones, ein neues Apple TV und eine Apple Watch vorgestellt. Viele Spezifikationen der neuen Devices waren im Vorfeld bereits bekannt. Die Vorbestellung der meisten neuen Geräte startet schon bald. Apple-Nutzer, die sich für das neue iPhone X interessieren, werden aber etwas mehr Geduld brauchen.

Die neuen Produkte sind da, die Preise auch. Was kostet der Spaß?
Alle Preise im Überblick.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Das iPhone 8 erhaltet ihr mit 64 GB Speicher für 799 Euro.
Die 256 GB-Version des iPhone 8 kostet 969 Euro.
Das iPhone 8 Plus mit 5,5 Zoll-Display kann für 909 Euro erstanden werden.
Und das iPhone 8 Plus mit 256 GB erhaltet ihr für 1.079 Euro.
Apples neues Flaggschiff mit 5,8-Super Retina-Display braucht noch etwas länger, bis es bei euch ist.
Das iPhone X wird ab dem 3. November ausgeliefert werden.. Vorbestellungen werden ab dem 27. Oktober entgegengenommen.
Die Preise:
iPhone X 64 GB: 1.149 Euro
iPhone X 256 GB: 1.319 Euro

iPhone Lineup 09.2017

Apple Watch

Die Apple Watch steht ab dem 22. September am Start. Unter den Ländern zählt auch Deutschland. In der günstigsten Ausstattung werden 329 Dollar fällig, das teuerste Modell schlägt mit 399 Dollar zu Buche.

Apple Watch - Apple Presse 1

Apple TV 4K

Vorbestellungen nimmt man ab dem 15. September an, geliefert wird ab dem 22. September. Mit einem Speicher von 32 GB verlangt man 199 Euro, eine Verdopplung des Speichers (64 GB) kostet 219 Euro.

Apple TV - Apple Presse 1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone 8 Plus: Eine neue iPhone Generation

In neuem Glas- und Aluminiumdesign, Retina HD Displays, A11 Bionic Chip, neue Einzel- und Dual-Kameras mit Porträtlicht-Unterstützung, kabelloses Laden und optimiert für Augmented Reality   Neben dem neuen iPhone X hat Apple heute eine weitere neue iPhone Generation angekündigt: iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Das neue iPhone bietet ein neues Glas- und Aluminiumdesign in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K: Neue Streamingbox von Apple vorgestellt

Apple TV 4KAuf der heutigen Apple-Keynote im neuen Steve Jobs-Theater wurde nach zwei Jahren eine neue Version der Apple TV-Box gezeigt.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Auch ohne iPhone mit Internet

Traditionell ist die Apple Watch immer etwas hilflos gewesen, was das Internet angeht, wenn weder das gekoppelte iPhone noch ein bekanntes WLAN in der Nähe war. Das will Apple nun ändern – die Apple Watch Series 3 wird mit einem LTE-Chip ausgestattet – gegen Aufpreis, versteht sich. Ohne iPhone ins Internet Die Apple Watch Series (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch Series 3: Auch ohne iPhone mit Internet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra erscheint am 25. September

macOS High Sierra erscheint am 25. September. Apple hat die heutigen Keynote genutzt, um über iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 zu sprechen. Gleichzeitig wurde die jeweilige Gold Master veröffentlicht und bekannt gegeben, dass die finalen Versionen am 19. September erscheinen. macOS High Sierra benötigt ein paar Tage länger.

macOS High Sierra: Finale Version am 25. September

Während Apple die Gold Master zu tvOS 11, iOS 11 und watchOS 4 heute Abend freigegeben hat, wartet ihr auf die macOS High Sierra vergebens. Diese wird vermutlich im Laufe dieser Woche oder spätestens Anfang kommende Woche erscheinen.

Augenscheinlich möchte Apple das Ganze ein wenig entzerren oder benötigt einfach noch ein paar Tage länger für die finale Version von macOS High Sierra. Während iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 am 19. September erschienen, wird Apple die finale Version von macOS High Sierra am 25. September bereit stellen. So hat es der Hersteller am heutigen Tag bestätigt. Ein paar Tage müsst ihr euch somit noch gedulden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 am 19. September, macOS 10.13 High Sierra am 25. September

Anlässlich der heutigen Präsentation der neuen iPhone-, Apple-Watch- und Apple-TV-Generationen hat Apple auch die Veröffentlichung seiner vier neuen Betriebssystem-Versionen angekündigt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Neuerungen des Abends - unsere Meinungen dazu

Das iPhone X: Beeindruckend - aber wirklich eine Revolution? Ganz ohne Zweifel ist das iPhone X ein hervorragendes Smartphone und sollte Face ID tatsächlich so gut und zuverlässig funktionieren, wie von Apple angepriesen, hätte Apple auf diesem Sektor Beeindruckendes geleistet. Allerdings muss sich Face ID erst einmal in der Praxis bewähren - und bestehende Systeme bewiesen allesamt, wie groß...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-X-Video ‚leakt‘ neue AirPods – bald verfügbar?

Das iPhone-X-Vorstellungsvideo mit Jony Ive zeigt bekanntlich auch die Charging Mat mit iPhone, Watch und AirPods.

Bei genauerer Betrachtung jedoch kann man sehen, dass die Goldmaster-Leaks bezüglich der AirPods recht behalten: es dürfte in Kürze eine überarbeitete Version der kabellosen In-Ear-Kopfhörer von Apple geben.

Die im Apple Online Store gelisteten AirPods sind zumindest noch nicht mit dem Ladeindikator auf der Außenseite des Ladegehäuses ausgestattet. Spannung kommt also nur noch auf, wenn wir raten, ab wann die AirPods in den Verkauf kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Zukunft ist hier: iPhone X

Vollgepackt mit innovativen Features wie Super Retina Display, TrueDepth Kamerasystem, Face ID und A11 Bionic Chip mit neuraler Architektur   Apple hat heute das iPhone X angekündigt, die Zukunft des Smartphones, in einem Vollglas-Design mit wunderschönem 5,8″ Super Retina Display, A11 Bionic Chip, kabellosem Laden und einer verbesserten rückseitigen Kamera mit dualer optischer Bildstabilisierung. Das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betriebssysteme: Golden Master und Releasedates

Neue Betriebssysteme: Golden Master und Releasedates
[​IMG]

Im Rahmen der heutigen Keynote hat Apple nur kurz Bezug auf iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 genommen. Trotz allem teilte der Konzern aber die finalen Releasedates mit. Das Datum für macOS High Sierra wurde kurz nach der Keynote online...

Neue Betriebssysteme: Golden Master und Releasedates
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K: Viermal so viele Pixel für die Set-Top-Box

Die Keynote ist vorbei und Apple hat einige neue Produkte angekündigt, darunter ein neues Apple TV. Was als „Hobby“ begann, ist mittlerweile 4K-fähig. Dazu kommt noch ein schnellerer Prozessor und fertig ist die fünfte Generation des Apple TV. Die vierte bleibt vorerst auch noch im Programm. Angepasst auf UHD Das Apple TV 4K bekommt alles, (...). Weiterlesen!

The post Apple TV 4K: Viermal so viele Pixel für die Set-Top-Box appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Face ID: Das müssen Sie jetzt über die Gesichtserkennung wissen

Das iPhone X wird Sie erkennen - nicht am Fingerabdruck, sondern an der Nasenspitze. Na gut. So ein gutes Merkmal ist die Nase auch nicht, aber das Gesicht. Daher hat Apple mitgeteilt, dass man die Zukunft des iPhone mit einem neuen Feature namens Face ID angeht. Dabei handelt es sich um eine Gesichtserkennung, wie sie derzeit in keinem anderen Gerät zu finden ist. Und sicher ist das Feature ebenfalls.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 GM, watchOS 4 GM und tvOS 11 GM sind da – finale Versionen ab dem 19. September

Apple gibt Gold Master zu iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 als Download frei. Im Laufe des heutigen Abends und im Rahmen der September Keynote hat Apple über das iPhone X, iPhone 8 (Plus), Apple Watch 3 sowie AppleTV 4K gesprochen und gleichzeitig auch die zugehörige Software thematisiert.

iOS 11 GM, watchOS 4 GM und tvOS 11 GM sind da

Kaum war die Apple Keynote beendet, da hat Apple auch schon die Gold Master zu iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 zum Download freigegeben. Eingetragene Entwickler können diese über das Apple Dev Center bzw. direkt an den Geräten herunterladen und installieren. Die macOS High Sierra Gold Master steht noch nicht zur Verfügung.

Sowohl iOS 11 als auch tvOS 11 und watchOS 4 stellen jeweils große Software-Updates dar, die massenweise neue Funktionen auf die iOS-Geräte, die Apple Watch und AppleTV bringen.

Mit iOS 11 passt Apple zum Beispiel das Design der mobilen Software an und fügt zudem zahlreiche Neuerungen hinzu. Dabei setzt der Hersteller unter anderem auf Augmented Reality, ein verbessertes Siri, professionelle Funktionen für Kamera & Foto, eine Apple Pay Direktzahlfunktion, einen neuen App Store, ein anpassbares Kontrollzentrum, Indoor-Navigation bei Apple Karten, AirPlay 2, und viele neue iPad-Features (Multitasking, Drag and Drop und mehr).

Finale Versionen ab dem 19. September

Parallel dazu hat Apple bekannt gegeben, wann die finale Version von iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 zum Download bereit stehen wird. In exakt einer Woche wird dies am 19. September der Fall sein. Wir gehen davon aus, dass Apple gegen 19:00 Uhr die Downloads für Jedermann freigibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Event, Watch, Apple TV 4K: Die wichtigsten Videos

In dieser News haben wir Euch die wichtigsten Videos vom iPhone X Event zusammengestellt.

Fleißige Nutzer haben bereits damit angefangen, die ersten Ausschnitte hochzuladen. Dazu gibt es die Original-Präsentations-Videos von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 bringt integrierten Mobilfunk und leistungsstarke neue Verbesserungen für Gesundheit und Fitness

Apple hat heute die Apple Watch Series 3 vorgestellt, mit der die inzwischen weltweite Nummer eins unter den Uhren um integrierten Mobilfunk erweitert wird. Ob beim Laufen, am Pool oder einfach mit dem Ziel im Alltag aktiver zu sein: Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk erlaubt dem Nutzer verbunden zu bleiben, Anrufe zu tätigen, SMS […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote-Coverage: Das sind Apples neue iPhones

Die Erwartungen waren hoch, die Spekulationen vielseitig. Nun ist es soweit. Im Rahmen seiner September-Keynote stellte Apple heute die lang erwarteten neuen iPhone-Modelle vor. Nachfolgend findet ihr alle wissenswerten Details über Apples neues Smartphone-Lineup.

Heute hat Apple seine Smartphone-Kollektion 2017 vorgestellt.
Wie zuletzt vermutet, wird es kein iPhone 7s geben. Viel mehr heißen alle neuen Modelle iPhone 8 beziehungsweise iPhone X. iOS 11 wird ab dem 19. September zur Verfügung stehen.

Konfigurationen

So sieht die neue iPhone-Familie aus:

Wie erwartet, kommen die beiden iPhone 8-Modelle mit einem konventionellen LCD-Display, während das iPhone X ein OLED-Panel erhält.

Die Rückseite besteht aus einem extrem harten Glas, das Design der 8er-Modelle hat sich nicht großartig verändert. Die Verarbeitung scheint wie immer grandios zu sein. Die Glasrückfront ermöglicht das bereits vermutete drahtlose Laden.

Die neuen iPhones im Detail

Das iPhone 8 kommt erneut in den zwei Versionen – eine kleine und eine große Version – wie Apple es bereits bei seinen drei Vorgängerreihen gehandhabt hat. Den neuen Prozessor nennt Apple A11 Bionic, der im Vergleich zum Vorgänger bis zu 70% schneller ist. Er unterstützt maschinelles Lernen und ihm stehen im iPhone 8 zwei GB, im iPhone 8 Plus drei GB Arbeitsspeicher zur Seit. Im iPhone 8 kommt erstmals eine von Apple in Eigenregie entwickelte GPU zum Einsatz.

iPhone 8 / iPhone 8 Plus

  • – Retina HD-Display: 4,7 Zoll / 5,5 Zoll
  • – Kamera: 12 Megapixel inklusive optischem Bildstabilisator – 4K-Video mit 60 Fps / 2x 12 Megapixel
  • – CPU: A11 Bionic (sechs Kerne)
  • – Konnektivität: LTE-Advanced, Bluetooth 5.0
  • – Speichergrößen: 32, 128 und 256 GB
  • – Kabelloses Laden
  • – 3D-Touch
  • – Stereo-Lautsprecher bringen mehr Bass und sind um 25 Prozent lauter
  • – Ab dem 22. September in Spacegrau, Silber und Gold erhältlich

Das iPhone X

  • – Display: 5,8 Zoll OLED-Display (Apple spricht von Super Retina)
  • – Kamera: Blenden von f/1.8 und f/2.2 – Vierfach-LED – optischer Bildstabilisator
  • – Konnektivität: LTE-Advanced, Bluetooth 5.0
  • – Farben: Grau und Silber
  • – Neue Farbfilter in einem weiterentwickelten Porträt Lighting-Modus
  • – Kein Home-Button mehr, stattdessen kommt Face ID
  • – Zwei Glasfronten werden von einem Stahlrahmen zusammengehalten.
  • – Vorbestellungen ab dem 25. Oktober, Verkauf ab dem 3. November 2017

Wie bereits vermutet, hat Apple dem iPhone X eine Gesichtserkennungstechnologie verpasst. Sie heißt Face ID und wird über einen komplexen 3D-Sensor mit Abstandsmesser und Laser-Licht realisiert, der in der Aussparung am oberen Displayrand untergebracht ist. Es wird ein mathematisches Modell vom Gesicht erstellt. Im Gegensatz zu Touch ID, das nur in einem von 50.000 Fällen einen fremden Finger akzeptieren sollte, liegt die Fehlerquote bei Face ID Apple zur Folge bei eins zu einer Million.
Face ID funktioniert auch im Dunkeln.
Das iPhone X ist auch wasserdicht und man spricht es “iPhone Ten” aus. Außerdem soll der Akku um zwei Stunden länger durchhalten als beim iPhone 7.

Apple und das drahtlose Laden

Endlich ermöglicht Apple drahtloses Laden. Kein lästiges Kabel mehr an der Unterseite, einfach das iPhone auf die Schale legen, obwohl, so unumstritten war drahtloses Laden ja gar nicht bei euch.

Viele Gerüchte haben sich bewahrheitet, holst Du dir eines der neuen iPhones?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Homepage: So viel kosten die neuen Apple Produkte

Eines der spannendsten Details nach der Keynote ist immer die Ausschaltung der Apple Homepage. Denn dahinter verbergen sich alle Preise.

Tja, wer Telefone mit gutem Preis-Leistungsverhältnis kaufen möchte, ist beim iPhone X zumindest an der falschen Stelle. 1320 Euro kostet dieses in der 256 GB Version. Holy Sh*t. Aber mal von vorne. Wieviel kosten jetzt die ganzen neuen Apple Produkte im Detail? Hier eine Auflistung:

iPhone Preise Deutschland/Österreich

  • iPhone 8: 799 Euro für 64 GB und 969 Euro für 256 GB
  • iPhone 8 Plus: 909 Euro für 64 GB und 1079 Euro für 256 GB
  • iPhone X: 1149 Euro für 64 GB und 1319 Euro für 256 GB

Immerhin fällt 32 GB endlich weg. Zunächst scheint der Aufpreis für 256 GB schon heftig. Aber bedenkt: Man bekommt fast 200 GB Speicher mehr. Das ist schon enorm.

Apple Watch Preise Deutschland / Österreich

Die Preise für die Apple Watch sind nun auch bekannt. Leider gibt es die LTE Version zunächst nur in Deutschland, nicht in Österreich oder der Schweiz. Die Schweiz soll aber noch dieses Jahr kommen (Sunrise und Swisscom.

  • Series 3 GPS+Cellular: Ab 449 Euro für Sport, 649 Euro für die Edelstahl Version und 1399 für die Keramik-Edition
  • Series 3 GPS: Ab 369 Euro

Was sagt ihr zu den Preisen? Überzogen, angemessen oder erwartet? Welche neuen Produkte kauft er euch ganz sicher?

The post Apple Homepage: So viel kosten die neuen Apple Produkte appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: 11 pfiffige Neuerungen im Detail

Das neue Betriebssystem für Apples mobile Geräte enthält wieder eine große Anzahl an neuen und nützlichen Funktionen. Soviel, dass Apple sie gar nicht alle bei der Entwicklerkonferenz und der Keynote aufzählen konnte. Elf kleine, aber besonders praktische Neuerungen, stellen wir in diesem Artikel vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind da

Apple präsentiert das iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Im Laufe des heutigen Abends hat Apple nicht nur das neue iPhone X vorgestellt, sondern auch das iPhone 8 und iPhone 8 Plus der Weltöffentlichkeit gezeigt.

Apple stellt das iPhone 8 (Plus) vor

Vereinfacht ausgedrückt, stellen das iPhone 8 und iPhone 8 Plus die direkten Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus dar. So einfach ist es allerdings nicht, da Apple den beiden neuen Modellen (8 und 8 Plus) allerhand Verbesserungen im Vergleich zum iPhone 7 und 7 Plus verpasst hat.

So setzt das neue iPhone 8 auf ein neues Design aus Glas, um drahtloses Laden zu gewährleisten. Der Rahmen ist aus Aluminium gefertigt, das in der Raumfahrt verwendet wird. Dabei setzt Apple auf neue 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Retina HD Displays mit True Tone Technologie, großen Farbraum und 3D Touch. Die True Tone Technologie sorgt für einen automatischen Weißabgleich und passt sich dem Licht in jeder Umgebung an.

„iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind eine neue iPhone Generation, die alles, was wir am iPhone lieben, verbessert“, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. „iPhone 8 und iPhone 8 Plus kommen im neuen Glas- und Aluminiumdesign und bieten neue Retina HD Displays und A11 Bionic – den intelligentesten Chip, der jemals in einem Smartphone verwendet wurde. Ausgestattet mit fortschrittlicheren Kameras mit Porträtmodus und Porträtlicht sowie Videoaufnahmen in der höchsten von einem Smartphone erzielten Qualität, bieten iPhone 8 und iPhone 8 Plus die Freiheit kabellosen Ladens und eine AR-Optimierung wie kein Smartphone zuvor.“

Auch beim Kamerasystem hat Apple Hand angelegt und dieses aufgewertet. Unter anderem setzt Apple auf neue Sensoren, einen neues Porträtlicht, 4K Videos mit 60fps, 1080p mit 240fps und mehr. So erkennt der intelligente Bildsignal­prozessor von Apple Elemente eures Motivs – wie Menschen, Bewegung und Licht – und optimiert eure Fotos, noch bevor ihr auf den Auslöser gedrückt habt. Und er ermöglicht fortschrittliche Pixelverarbeitung, Aufnahmen mit großem Farbraum, einen schnelleren Autofokus und bessere HDR Fotos.

Der neue A11 Bionic Chip kommt mit vier Effizienzkernen, die bis zu 70 Prozent schneller als der A10 Fusion sind, sowie zwei Performancekernen, die bis zu 25 Prozent schneller sind. Erstmals verbaut Apple auch eine selbst entwickelte GPU, die bis zu 30 Prozent schneller als der A10 Fusion sit.

Preis & Verfügbarkeit

iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden in den Farben Space Grau, Silber und Gold sowie den Speichergrößen 64GB und 256GB angeboten. Preislich geht es bei 799 Euro bzw. 909 Euro los. Ihr kann das iPhone 8 vorbestellen, und zwar ab dem 15. September. Natürlich auch als iPhone 8 mit Vertrag. Die Auslieferung erfolgt am 22. September.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Zukunft des Smartphone: Das iPhone X

«Say hello to the future» – mit dem neuen iPhone X zeigt uns Apple nicht «nur» eine aktualisierte iPhone-Generation wie mit dem iPhone 8, sondern wie sich das Unternehmen die Zukunft der Smartphones vorstellt. Und diese Vision ist in etwa: «Bildschirm und Intelligenz (fast) ohne Grenzen».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra erscheint am 25. September für alle Nutzer

Jetzt gibt es auch Klarheit für den Starttermin von macOS High Sierra.

High Sierra erscheint offiziell am 25. September für alle User.

Eine Übersicht aller Funktionen haben wir schon hier bei iTopnews bereitgestellt. Aber auf die wichtigsten Punkte gehen wir nochmal kurz ein.

Schnelleres Safari, Verbesserungen bei Mail und Fotos

Safari wird mit dem neuen JavaScript deutlich schneller und soll nun der schnellste Browser auf dem Mac sein. Eine Blockierfunktion verhindert das automatische Abspielen von Tönen auf einer Website. Außerdem werden Eure Daten besser vor Tracking geschützt.

Mail bekommt nun eine verbesserte Suche und einen Vollbild-Splitscreen für neue Mails. In Fotos könnt Ihr nun dank neuer Bearbeitungsmöglichkeiten wie Farbkurven oder Farboptimierungen das Beste aus Euren Bildern herausholen.

Neues File-System und neuer Standard für Videos

Das Apple File System (APFS), das bereits auf iOS existiert, kommt mit High Sierra auch auf den Mac. Dadurch wird besonders bei Macs mit Flash-Speicher Speicherplatz gespart. Außerdem hält der neue Video-Standard H.265 Einzug auf dem Mac.

Neue Game-Mechaniken mit Metal 2 und VR

In Sachen Gaming war der Mac nie ein großes Licht, Metal 2 soll jetzt aufwändigere Spiele mit High Sierra ermöglichen.

Metal 2 soll bis zu 100x schneller als OpenGL sein, das neue Metal VR ermöglicht VR-Spiele und Apps. Entsprechend leistungsfähige Grafikkarten können zukünftig als eGPU über Thunderbolt 3 angeschlossen werden. Unterstützung gibt es unter anderem durch SteamVR (HTC Vive) und die Unity Engine.

Was denkt Ihr über das neue High Sierra? Freut Ihr Euch schon auf die neue macOS Version oder hättet Ihr Euch lieber andere Funktionen gewünscht?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt neues iPhone 8

Ein überarbeitetes Design, ein besseres Display, noch leistungsfähigere Innereien, bessere Kameras und optimiert für die erweiterte Realität – das ist die neue iPhone-Generation «iPhone 8».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 11 Golden Master Update für alle jetzt erhältlich!

iOS 11 Golden Master Update für alle jetzt erhältlich! auf apfeleimer.de

iOS 11 Golden Master zum Download für iOS 11 Beta Tester (Public Beta und Developer Beta) können ab sofort die iOS 11 GM (Golden Master) over the Air herunterladen und auf iPhone, iPad oder iPod touch installieren. Genau diese iOS 11 Beta Version, die aller Voraussicht nach dem finalen Apple iOS 11 Release, das am 19. September veröffentlicht wird, entspricht, hat im Vorfeld der heutigen Apple Keynote für viel Durcheinander gesorgt, da die iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus Leaks sowie Animoji, FaceID & Co. allesamt aus dieser iOS 11 GM extrahiert wurden.

iOS 11 Update für Public Beta & Developer erhältlich

Der Download und die Installation erfolgt wie üblich direkt über die Softwareaktualisierung auf dem iPhone oder iPad mit Beta Profil. Falls bis nächste Woche kein weiteres iOS 11 Update ausgerollt wird, dann wird dies der iOS 11 Final entsprechen.

iOS 11 Final: ab 19. September wird ausgerollt

Ab 19.09. bzw. sobald iOS 11 für alle verfügbar ist, empfiehlt sich das Löschen des Beta- bzw. Entwickler-Profils und nachfolgendem Neustart, damit das jeweilige Gerät auch auf dem „normalen“ stabilen iOS 11 Update Zweig weiter geführt wird.

Der Beitrag iOS 11 Golden Master Update für alle jetzt erhältlich! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Apple TV für HDR und 4K

Die fünfte Generation der Settop-Box hört auf den Namen «Apple TV 4K» – dabei ist der Name Programm. Die Box unterstützt neu UHD- bzw. «4K»-Auflösung und verschiedene HDR-Formate.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Freiheit mit Apple Watch Series 3

Anlässlich des heutigen Special Event hat Apple eine neue Apple-Watch-Generation vorgestellt. Die neue «Series 3» der mittlerweile kommerziell weltweit erfolgreichsten Uhr verfügt über Mobilfunk-Technologie und kann damit unabhängiger vom iPhone benutzt werden. Weiter verfügt die neue Apple Watch über einen neuen Dual-Core Prozessor, einen Barometer und einen neuen «W2»-Wireless-Chip.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die fünf größten Neuerungen von iOS 11 im Video

Wer die Liste der Neuerungen unter iOS 11 durchgeht, wird feststellen wie lang sie ist. Die Neuerungen beginnen bei Kleinigkeiten wie einem in die Kamera integrierten QR-Code-Scanner und enden bei so elementaren Dingen wie einem vom Mac bekannten Dock für das iPad. Mac Life hat sich fünf dieser Funktionen herausgesucht und stellt sie in einem Video vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die deutschen Preise von iPhone X, iPhone 8, Apple TV 4K, Apple Watch 3

Jetzt liefern wir Euch die Übersicht über alle neuen Preise.

Die neuen iPhones, das neue Apple TV – soviel müsst Ihr auf den Tisch legen, wenn Ihr bestellt:

Eure Meinung zu den Preisen? Was holt Ihr Euch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Kurzvideos zur heutigen Keynote auf YouTube

Zusätzlich zum Stream der kompletten Event-Keynote hat Apple auf YouTube diverse weitere Kurzvideos veröffentlicht. Dabei handelt es sich größtenteils um die in der Keynote gezeigten Videos zu den Neuvorstellungen. In jeweils gleich mehreren Videos präsentiert Apple dabei das iPhone X, das iPhone 8 und iPhone 8 Plus, die Apple Watch Series 3 und das Apple TV 4K. Was noch fehlt, sind lediglich die Videos des Retail-Updates und der Eröffnung de Steve Jobs Theaters. Auch diese dürften aber in Kürze auf Apples YouTube-Kanal zur Verfügung stehen.



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Diese 11 wichtigsten Neuerungen muss man kennen 

Unter dem Motto „Ein großer Schritt für das iPhone - Ein gigantischer für das iPad“ veröffentlicht Apple iOS 11 für iPhone, iPad und iPod touch. Und tatsächlich profitiert das iPad durch dieses Update besonders. Apple möchte sein Tablet immer deutlicher als Konkurrenz zum klassischen Notebook platzieren und stattet es mit vielen nützlichen Funktionen aus, die das Arbeiten erleichtern sollen und teilweise schon von macOS bekannt sind. Aber natürlich gibt es auch Neuerungen für das iPhone. Die wichtigsten elf für alle Geräte haben wir hier zusammengefasst. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone X: Diese Smartphones schickt Apple ins Rennen

Die Keynote ist beendet und brachte und ein neues Apple TV 4K, eine Apple Watch Series 3 und gleich drei neue iPhones. Zwei davon heißen iPhone 8 bzw. iPhone 8 Plus und sehen irgendwie vertraut aus. Eines heißt iPhone X. Und das X steht für 10.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Den Anfang machten iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Sie haben, erstmals seit dem iPhone 4s, wieder Glas an der Front und auf der Rückseite. Ansonsten wird es die Geräte in Silber, Gold und Spacegrau geben. Der Bildschirm ist neu, aber weiterhin LCD-basiert. Er kommt mit TrueTone, wie auch das iPad Pro. Apple hat die Lautsprecher verbessert, die nun lauter sind und mehr Bass bieten.

Aber das eigentlich spannende ist im Gehäuse drin. Der Prozessor heißt “A11 Bionic”, er kommt mit 6 Kernen, davon sind zwei mit viel Leistung und zwei für Effizienz. Die beiden schnellen sind 25% schneller als beim A10 Fusion, die vier anderen sind 70% schneller als beim Vorgängermodell. Darüber hinaus kommt erstmals ein Grafikchip zum Einsatz, den Apple selbst entwickelt hat.

Mit den Verbesserungen ist es möglich, die Kamera zu optimieren. Sie kann den Fokus schneller erkennen und das Rauschen vermindern. Neben dem Porträt-Modus gibt es nun auch eine Porträt-Beleuchtung beim Plus-Modell, womit es beispielsweise möglich ist, den Hintergrund komplett auszublenden oder mit Effekten zu versehen, die in Echtzeit berechnet werden und nachträglich geändert werden können.

Die Kamera kann ansonsten 4K bei 60 fps aufnehmen oder 1080p bei 240 Bildern pro Sekunde. Augmented Reality kommt ebenfalls nicht zu kurz. Neu ist zudem kabelloses LAden nach dem Qi-Standard.

Apple bietet die Smartphones mit 64 und 256 GB an. Sie sollen ab 699 Dollar kosten, das iPhone 8 Plus ab 799 Dollar. Die Vorbestellung geht am 15. September los, der Verkauf ab 22. September.

One More Thing: iPhone X

Und dann war da noch der Grund, warum alle eingeschaltet haben. Das iPhone X. Es kommt in Spacegrau und Silber und mit einem “Super Retina Display”. Das bezieht sich auf die 5,8 OLED-Zoll, die die ganze Front bedecken. Darauf gibt es 2436×1125 Pixel zu bestaunen, das sind 458 ppi und damit so viel wie auf noch keinem iPhone vorher. Der Bildschirm unterstützt HDR und hat ein Kontrastverhältnis von 1:1.000.000. Auch hier: 3D Touch und TrueTone.

Da es keinen Home-Button gibt, dient der gesamte Bildschirm als “Knopf” zum Aufwecken. Um auf den Home-Bildschirm zu gelangen, wischt man den Balken unten nach oben.

Wie schon angenommen, wird es kein Touch ID geben, dafür Face ID. Face ID nutzt das ausgeklügelte Kamera-System, um sicherzustellen, dass das System nicht mit Masken ausgetrickst werden kann und schon gar nicht mit Fotos. Dafür soll es weiterhin funktionieren, wenn man das Gesicht ändert, etwa eine neue Frisur oder sich einen Bart stehen lässt. Dafür scannt die Infrarotkamera 30.000 Bildpunkte auf dem Gesicht – und das funktioniert auch nachts.

Damit Face ID nicht der einzige Grund für die vielen Kameras ist, hat sich Apple Animojis ausgedacht. Das sind Emojis, die den eigenen Gesichtsausdruck als kurze Animation wiedergeben können.

Der Akku soll zwei Stunden länger reichen als beim iPhone 7. Auch beim iPhone X gibt es drahtloses Laden nach dem Qi-Standard. Die Preise liegen bei 999 Dollar für 64 GB. Die Vorbestellung beginnt am 27. Oktober, die Lieferung zieht sich bis 3. November.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, Apple Watch Series 3 und Apple TV: Preise und Verfügbarkeit

iPhone 8 und 8 Plus

iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden beginnend ab CHF 839 in Modellen mit erhöhter Speicherkapazität mit 64GB und 256GB in Space Grau, Silber und einem vollständig neuen Finish in Gold über apple.com/chde, und die Apple Stores verfügbar sein und ist auch bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählte Mobilfunkanbietern erhältlich (Preise können variieren).

Kunden können iPhone 8 und iPhone 8 Plus ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern bestellen: Deutschland, Amerikanische Jungferninseln, Australien, Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Puerto Rico, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan, USA und Vereinigte Arabische Emirate.

AirPower ist kompatibel mit iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, Apple Watch Series 3 und einem neuen kabellosen Ladecase für AirPods, das ab Dezember für 69 US-Dollar erhältlich sein wird.
Von Apple entwickeltes Zubehör darunter Cases aus Leder und Silikon in verschiedenen Farben wird ab 39 CHF verfügbar sein, während eine neue iPhone X Lederfolio für 109 CHF erhältlich sein wird. Lightning Docks in farblich passenden Metallic Finishes werden zu CHF 55 verfügbar sein. Alle Preise inklusive MwSt..
____

iPhone X

iPhone X wird beginnend ab 1.199 CHF in Modellen mit 64GB und 256GB in Silber und Space Grau über apple.com/chde und die Apple Stores verfügbar sein und ist auch bei autorisierten Apple Händlern und Mobilfunkanbietern erhältlich (Preise können variieren).

Kunden können iPhone X ab Freitag, 27. Oktober mit Verfügbarkeit ab Freitag, 3. November in folgenden Ländern bestellen: Deutschland, Amerikanische Jungferninseln, Andorra, Australien, Bahrain, Belgien, Bulgarien, China, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grönland, Großbritannien, Guernsey, Hongkong, Indien, Irland, Island, Isle of Man, Italien, Japan, Jersey, Kanada, Katar, Kroatien, Kuwait, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mexiko, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik, Ungarn, USA, Vereinigte Arabische Emirate und Zypern.

AirPower ist kompatibel mit iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple Watch Series 3 und einem neuen kabellosen Ladecase für AirPods, das ab Dezember für 69 US-Dollar erhältlich sein wird.
Von Apple entwickeltes Zubehör, darunter Cases aus Leder und Silikon in verschiedenen Farben, wird ab 39 CHF verfügbar sein, während eine neue iPhone X Lederfolio für 109 CHF erhältlich sein wird. Lightning Docks in farblich passenden Metallic Finishes werden zu CHF 55 verfügbar sein. Alle Preise inklusive MwSt..

Jedem Kunden, der iPhone X bei Apple kauft, wird ein kostenloses Persönliches Setup im Store oder online angeboten, um dabei zu helfen das iPhone individuell anzupassen, indem E-Mail Accounts eingerichtet werden, neue Apps aus dem App Store gezeigt werden und vieles mehr.5
Jeder, der mehr über iPhone X oder iOS 11 erfahren möchte, kann sich für einen kostenlosen Today at Apple Workshop über apple.com/chde/today anmelden.
_________________

Apple Watch

Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) beginnt ab CHF 449 und Apple Watch Series 3 (GPS) ab CHF 369 , beide bieten neue Upgrades wie einen schnelleren Dual-Core-Prozessor und Wireless-Chip sowie einen barometrischen Höhenmesser. Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) führt außerdem erstmals eine spezielle rote Digital Crown und ein exklusives „Explorer“ Zifferblatt ein, das die Mobilfunkverbindung in einem einzigartigen Design darstellt. Series 1 wird zu einem neuen Einstiegspreis von 279 CHF erhältlich sein und ist damit erschwinglicher denn je.

Apple Watch ist in zwei verschiedenen Gehäusegrößen erhältlich, 38mm und 42mm. Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) wird in Gold, Silber oder Space Grau Aluminium, oder Silber oder Space Black Edelstahl mit einer Vielzahl von Armbändern ab CHF 449 erhältlich sein. Apple Watch Series 3 (GPS) wird mit Aluminiumgehäuse in Gold, Silber oder Space Grau mit einem Sportarmband ab 369 CHF erhältlich sein. Apple Watch Series 1 ist mit Aluminiumgehäusen in Silber oder Space Grau mit einem Sportarmband ab nur 279 CHF erhältlich. Apple Watch Edition in grauer oder weißer Keramik wird ab 1.449 CHF erhältlich sein. Alle Modelle sind auf apple.com/chde und in den Apple Stores sowie bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern und Mobilfunkanbietern erhältlich (Preise können variieren). Informationen zu lokalen Verfügbarkeiten unter locate.apple.com. Apple Watch Nike+ kostet ab 369 CHF. Apple Watch Hermès ist ab CHF 1’299.- erhältlich. Alle Preise inkl. MwSt.

Kunden können Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern bestellen: Deutschland, Australien, China, Frankreich, Großbritannien, Japan, Kanada, Puerto Rico, Schweiz und den USA. Weitere Länder folgen im nächsten Jahr. Verfügbarkeiten bei Mobilfunkanbietern unter apple.com/chde/watch/cellular.

Kunden können Apple Watch Series 3 (GPS) ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern bestellen: Deutschland, Amerikanische Jungferninseln, Australien, Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Puerto Rico, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan und den USA. Apple Watch Series 3 (GPS) wird ab Samstag, 23. September in den Vereinigten Arabischen Emiraten erhältlich sein.
Apple Watch Series 1 ist verfügbar auf apple.com/chde und überall dort, wo Apple Watch verkauft wird.

Apple Watch Nike+ ist ab Freitag, 15. September auf apple.com/chde mit eingeschränkter Verfügbarkeit ab Donnerstag, 5. Oktober in folgenden Ländern zum Bestellen verfügbar: Deutschland, Australien, Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Guam, Hong Kong, Indien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Katar, Kuwait, Luxembourg, Macau, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Russland, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan, Thailand, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Weitere Informationen finden Sie unter apple.com/de/apple-watch-nike oder nike.com/applewatch.

Apple Watch Hermès ist ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern zum Bestellen verfügbar: Deutschland, Australien, China, Frankreich, Großbritannien, Japan, Kanada, Schweiz und den USA. Weitere Informationen finden Sie unter apple.com/de/apple-watch-hermes oder hermes.com/applewatchhermes.

Neue Apple Watch Armbänder gibt es ab heute auf apple.com/chde und bald in den Apple Stores sowie bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern und Mobilfunkanbietern in den USA und über 35 Ländern und Regionen, darunter Australien, Brasilien, China, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Südkorea und den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) setzt iPhone 6 oder neuer mit iOS 11 oder neuer voraus und Apple Watch Series 3 (GPS) setzt iPhone 5S oder neuer mit iOS 11 oder neuer voraus. Einige Funktionen sind nicht in allen Regionen oder Sprachen verfügbar.

_____

Apple TV

Apple TV 4K ist für CHF 199.- inkl. MwSt. für 32GB oder CHF 229.- inkl. MwSt. für 64 GB erhältlich und wird neben Apple TV (4. Generation) 32GB für CHF 169.- inkl. MwSt. auf Apple.com, in den Apple Stores sowie über ausgewählte autorisierte Apple Händler und Netzanbieter (Preise können variieren) verfügbar sein. Kunden können beide Apple TV 4K-Modelle ab Freitag, 15. September bestellen, mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in den USA und 21 weiteren Ländern und Regionen sowie weltweiter Verfügbarkeit bald danach. Weitere Informationen unter apple.com/de/tv/.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone X: Videos und Sonderseiten verfügbar

Alles NeuIm Anschluss an sein iPhone-Event hat Apple vor wenigen Minuten seinen Online-Auftritt aktualisiert und auch die während der Bühnenpräsentation gezeigten Videos ins Netz gestellt. Neben den Sonderseiten zum iPhone 8 und zum iPhone X lässt sich auf apple.com auch die neue Apple Watch Series 3 begutachten. Die iOS-Sonderseite zeigt nun das Freigabe-Datum des Betriebssystem-Updates an: […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 kommt am 19. und macOS High Sierra am 25. September

Ios 11 Golden MasterIm Anschluss an die Vorstellung von Apple TV 4K, der Apple Watch Series 3 und den neuen iPhone-Modellen bietet Apple nun die sogenannte „Golden Master“-Versionen von iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 für Entwickler und freiwillige Beta-Tester zum Download an. Die Freigabe der finalen Version von iOS 11 für alle Nutzer wurde für den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X – die Zukunft ist teuer

iphonex

Apple zeigt mit dem iPhone X, die Zukunft des Smartphones. Es hat ein wunderschönes Glas-Design mit einem 5,8-Zoll-Super-Retina-Display, A11 Bionic-Chip, Wireless-Aufladung und einer verbesserten Kamera mit doppelter optischer Bildstabilisierung. iPhone X bietet eine innovative und sichere neue Art das Gerät zu entsperren / zu authentifizieren – Face ID ersetzt TouchID, aktiviert durch die neue TrueDepth Kamera. Das iPhone X kann ab Freitag, 27. Oktober in mehr als 55 Ländern vorbestellt werden und wird ab dem 3. November in Deutschland und Österreich zur Verfügung stehen.

iPhoenxx

Mit dem iPhone X stellt Apple ein revolutionäres Design mit einem atemberaubenden All-Screen-Display vor, das genau der Kurve des Gerätes folgt, bis hin zu den elegant abgerundeten Ecken. Die Ganzglasfront und -Rückseite kennzeichnen das haltbarste Glas überhaupt in einem smartphone in silber- oder grau, während ein hochpoliertes Edelstahlband das iPhone X verstärkt. Ein siebenschichtiger Farbprozess ermöglicht präzise Farbtöne und Deckkraft auf dem Glas-Finish, und eine reflektierende optische Schicht erhöht die reichen Farben, so dass das Design, elegant wie auch haltbar ist, während es weiterhin Wasser und Staub resistent ist.

iphonex faceid

Face ID revolutioniert die Authentifizierung auf dem iPhone X mit einem hochmodernen TrueDepth-Kamerasystem, das aus einem Punktprojektor, einer Infrarotkamera und einem Hochwasserschutz besteht und von A11 Bionic angetrieben wird, um dein Gesicht genau zuzuordnen und zu erkennen. Diese fortschrittlichen Tiefenerfassungstechnologien arbeiten zusammen, um das iPhone sicher zu entsperren, Apple Pay zu aktivieren, Zugang zu sicheren Apps und vielen weiteren Features zu erhalten.
Face ID scannt mehr als 30.000 unsichtbare IR-Punkte. Das IR-Bild und das Punktmuster werden durch neuronale Netze geschoben, um ein mathematisches Modell deines Gesichts zu schaffen und die Daten an die sichere Enklave zu senden, um eine Übereinstimmung zu bestätigen, während sie sich an physikalische Veränderungen im Aussehen über die Zeit anpasst. Alle gespeicherten Gesichtsinformationen sind durch die sichere Enklave geschützt, um Daten extrem sicher zu halten, während die gesamte Verarbeitung auf dem Gerät erfolgt und nicht in der Cloud, um die Privatsphäre der Benutzer zu schützen.

Die neue Kamera liefert auch die höchstmögliche Videoaufnahme überhaupt in einem Smartphone, mit besserer Video-Stabilisierung, 4K Video bis zu 60fps und 1080p slo-mo bis zu 240fps. Der Apple-gestaltete Video-Encoder bietet Echtzeit-Bild- und Bewegungsanalyse für optimale Videoqualität.

//www.youtube.com/watch?v=mW6hFttt_KE

Preise und Verfügbarkeit
Das iPhone X wird in Silber und Raum grau in 64GB oder 256GB Modelle ab 1149 Euro verfügbar sein. Das iPhone X mit 256 GB wird 1319 Euro kosten uns ist ab 3. November in Österreich und Deutschland erhältlich.

The post iPhone X – die Zukunft ist teuer appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videomitschnitt des iPhone-Events verfügbar

Apples heutiges iPhone-Event ist bereits Geschichte und Apple hat genau das präsentiert, was allgemein erwartet worden war. Auch wenn so gut wie alle Themen bereits im Vorfeld durch den vielleicht größten Leak der Firmengeschichte bekannt waren, konnte Apple nicht nur die anwesenden Gäste zu Standing Ovations hinreißen. Bewahrheitet haben sich dabei auch die Gerüchte, wonach mit dem iPhone X erst zu einem späteren Zeitpunkt zu rechnen sei. Hier werden die ersten Geräte erst Anfang November ausgeliefert. Darüber hinaus wurden iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 für Dienstag kommender Woche und macOS Sierra für den 25. September angekündigt. Inzwischen ist es nun auch möglich, sich die Veranstaltung und damit auch die Vorstellung der neuen Produkte noch einmal ganz in Ruhe anzuschauen. Hierfür steht auf den Apple-Servern der Mitschnitt der Keynote als QuickTime-Stream bereit. Ein Klick auf das folgenden Bild führt direkt zum Keynote-Stream. Im Laufe der Nacht dürfte Apple auch noch den Podcast mit dem neuen Video aktualisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt das Apple TV 4K vor

Auf der heutigen Keynote hatte Apple einiges zu bieten. Neben der heiß ersehnten neuen iPhone-Generation wäre beinahe das Apple TV untergegangen. Dabei kann sich das Update besonders bei 4K TV-Besitzern sehen lassen. 4K-Auflösung, HDR-Bild und ein deutlich schnellerer Prozessor gibt es ab dem 22. September. Die Vorbestellungen starten am 15. September.

Das Apple TV 4K

Die vierte Generation des Apple TVs ist bereits seit Ende 2015 erhältlich. In den letzten zwei Jahren hat sich der TV-Markt besonders im 4K-Bereich weiterentwickelt. An 4K-Abspielgeräte mangelt es mittlerweile nicht mehr. Somit wurde es höchste Zeit das Apple das 4K-Update des Apple TVs bringt. Auch wenn es lange gedauert hat, so hat Apple jedoch nun ein klasse Gesamtpaket zusammengeschnürt.

4K, HDR und kostenlose Updates auf 4K-Filme

Das Apple TV gibt Filme, Serien und Live-Sendungen in 4K aus. Dabei sorgt HDR 10 und Dolby Vision für sattere Farben und höhere Kontraste. Angetrieben wird das neue Apple TV von einem A10X Fusion Chip, der auch schon beim iPad Pro eingesetzt wird.

Die passenden Inhalte kommen zum Start von 20th Century Fox, Lionsgate, Paramount, Universal, Warner und Sony. Die 4K-Filme sollen nicht teurer werden als bisherige HD-Filme. Somit können wir mit Preisen zwischen 10 bis 15 Euro rechnen. Löblich ist hierbei, dass für bereits gekaufte HD-Filme ein kostenloses 4K-HDR-Update erhältlich sein wird, natürlich nur solange es dieses auch im iTunes Store gibt. Weiteres 4K-HDR-Material wird von Netflix „später im Jahr“ folgen.

Damit wir auch mit unseren HD-Inhalten unseren Spaß haben können, sorgt ein eingebauter hochleistungsfähiger 4K-Videoscaler für ein hochwertiges Upscaling. So schön sollen wir unsere HD-Filme bisher noch nicht gesehen haben. Apropos schöner, schicker sollen auch die Spiele für das Apple TV werden. Zu verdanken ist dies dem A10X-Chip, der die CPU-Leistung des neuen Apple TVs verdoppelt und die GPU-Leistung vervierfacht. Somit sollen nun auch Multiplayer-Spiele möglich sein. Im Gegensatz zu Sony und Microsoft wird Apple für die Multiplayer-Plattform keine Gebühren verlangen.

TV App bald auch in Deutschland erhältlich

In den USA gibt es die TV App schon länger. Die App sammelt das Material verschiedener Sender und stellt es gebündelt in einer App zur Verfügung. Bis zum Ende diesen Jahres soll die TV App endlich auch in Deutschland verfügbar sein.

Preise und Verfügbarkeit

Das Apple TV 4K kann ab dem 15. September vorbestellt werden. Der Verkaufsstart ist der 22. September. Es wird zwei Varianten geben. Eine mit 32 GB Speicher für 199 Euro und eine mit 64 GB für 219 Euro. Der Vorgänger mit A8-Prozessor und 32 GB Speicher ist weiterhin für 159 Euro erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Erscheinungsdatum von macOS High Sierra bekannt

Weder den Mac, noch das iPad oder den iPod hat Apple auf der Keynote erwähnt - über die Vorschauseite zu macOS High Sierra hat Apple aber bekanntgegeben, dass die nächste Generation des Mac-Betriebssystems am 25. September kostenfrei im Mac App Store zum Download bereitsteht. Die Neuerungen von macOS 10.13 High Sierra: APFS - das neue Dateisystem kommt auf den Mac Vor einem Jahr stellte App...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra erscheint am 25.9.: Das müssen Sie wissen

Das Apple den Mac in diesem Jahr wieder mit einem neuen Betriebssystem bedenkt, ist seit der diesjährigen WWDC im Juni kein Geheimnis mehr. Mit macOS High Sierra kommt in wenigen Wochen ein neues System, das scheinbar nicht viel ändert, aber dennoch alles verändert. Was jetzt nach Marketing-Geblubber klingt hat Hand und Fuß. Wir haben daher nochmal alle wichtigen Informationen zum neuen Mac-Betriebssystem zusammengefasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone 8 Plus im Glaskleid offiziell vorgestellt

Nicht nur das iPhone X ist vorgestellt worden, auch die Nachfolger der iPhone 7 Modelle: Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus kommen zudem mit einer Glasrückseite.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf einen Blick: Die deutschen Preise für die neuen Produkte

Inzwischen sind auch die deutschen Preise für die auf dem heutigen Event vorgestellten Produkte bekannt. Der Übersicht halber fasse ich sie in diesem Artikel noch einmal übersichtlich zusammen. Verglichen mit den Dollar-Preisen mögen diese dem einen oder anderen sehr happig vorkommen. Bedenkt dabei aber bitte, dass hier zum einen der Umrechnungskurs zu Buche schlägt und in den Dollar-Preisen noch keine Steuern enthalten sind, was bei den Euro-Preisen jedoch der Fall ist.

iPhone X

  • 64 GB: € 1.149,-
  • 256 GB: € 1.319,-

iPhone 8

  • 64 GB: € 799,-
  • 256 GB: € 969,-

iPhone 8 Plus

  • 64 GB: € 909,-
  • 256 GB: € 1.079,-

Apple TV 4K

  • 32 GB: € 199,-
  • 64 GB: € 219,-

Apple Watch Series 3

  • ohne LTE: € 369,-
  • mit LTE: € 449,-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert iPhone X: 5,8 Zoll OLED-Display, Face ID, A11-Chip, drahtloses Laden und vieles mehr

iPhone X ist da. Am heutigen Abend hat Apple erwartungsgemäß das neue iPhone X vorgestellt. Nachdem es in den letzten Wochen bereits zahlreiche Gerüchte zum kommenden iPhone-Flaggschiff gab, hat Apple heute Abend endlich den Vorhang gelüftet und das Gerät präsentiert.

Apple präsentiert das iPhone X

Die Gerüchte der letzten Wochen und Monate haben sich größtenteils bestätigt. Apple hat am heutigen Abend das neue iPhone X vorgestellt und dieses mit allerhand neuen Features bestückt.

Zunächst einmal setzt Apple auf ein neues Super Retina Display. Dahinter verbirgt sich ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED-Display mit einer Auflösung von 2435 x 1125 Pixel bei 458ppi. 3D Touch sowie True Tone Display (bisher nur beim iPad Pro) sind ebenso an Bord. Das Display unterstützt zudem HDR und bietet eine maximale Helligkeit von 623cd/m2.

Neben dem Display ist sicherlich Face ID in Kombination mit dem leistungsfähigen A11 Bionik Chip mit neutraler Architektur die größte Neuerung. Face ID ersetzt Touch ID und wird durch eine  TrueDepth Kamera für Gesichts­erkennung ermöglicht. Diese funktioniert auch bei Dunkelheit. Bei der iPhone X Präsentation funktionierte dies einwandfrei.

Das gesamte Kamerasystem wurde von Apple aufgewertet. Ihr erhaltet unter anderem eine Dual-Kamera (Weitwinkel: ƒ/1.8 Blende, Teleobjektiv: ƒ/2.4 Blende), einen verbesserten Porträtmodus, duale Bildstabilisierung und mehr. Video könnt ihr fortan mit 4K mit 60fps bzw. 1080p mit 240fps aufnehmen. Auch die Frontkamera bietet nun einen Porträt-Modus. Die Kamera wurde hinsichtlich Augmented Reality entwickelt.

Die TrueDepth Kamera erweckt Emojis auf eine neue unterhaltsame Art zum Leben: mit Animojis. In Zusammenspiel mit A11 Bionic erfasst und analysiert die TrueDepth Kamera über 50 verschiedene Gesichtsmuskelbewegungen und animiert diese anschließend in einem Dutzend unterschiedlicher Animojis, darunter ein Panda, ein Einhorn und ein Roboter. Erhältlich als auf iPhone X vorinstallierte iMessage App, können Kunden Animoji-Nachrichten mit ihrer Stimme aufnehmen und versenden, die lächeln, die Stirn runzeln und vieles mehr.

Kabelloses Laden (mit Qi Ladegeräten) wird ebenso unterstützt. Um dies zu gewährleisten setzt Apple auf eine Glas-Front- und -Rückseite. Die Vorder- und Rückseite werden von einem Edelstahlrahmen umfasst.

Preis & Verfügbarkeit

Das iPhone X vorbestellen könnt ihr ab dem 27. Oktober um 09:01 Uhr im Apple Online Store. Das iPhone X mit Vertrag könnt ihr ebenso ab diesem tag reservieren. Ausgeliefert werden die Geräte ab dem 03. November. Apple bietet das iPhone X in 64GB und 256GB zum Preis von 1149 Euro bzw. 1319 Euro an. Ihr wählt zwischen den Farben Space Grau und Silber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone 8 Plus … in 8 Sekunden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Golden Master-Versionen von iOS 11, macOS High Sierra und watchOS 4

​Wie erwartet hat Apple im Anschluß an die Keynote die Golden Master-Versionen der aktuellsten Betriebssysteme für iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV veröffentlicht. Alle Updates stehen den Betatestern und Entwicklern OTA zur Verfügung, könnten aber auch von den Nutzern aufgespielt werden die nicht am Betatest teilnehmen. Aber Achtung: Solltet ihr auf App angewiesen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X mit Face ID und Full-Front-Display offiziell vorgestellt

Das Jubiläums-iPhone ist da! Und es ist wie erwartet, das erste ganz andere iPhone seit vielen Jahren. Ebenfalls mit an Bord: Die neue Gesichtserkennung Face ID. Touch ID wurde ganz fallengelassen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Apples Smartwatch kann jetzt LTE

Die Apple Watch ist mittlerweile die am meisten verkaufte Uhr überhaupt auf der Welt und hat damit im Gegensatz zum Vorjahr noch Rolex überholt. Grund genug für Apple, eine dritte Generation vorzustellen.

Alles LTE, oder was?

Auch hier ist im Grunde genommen schnell erklärt, was bei der Apple Watch Series 3 neu ist. LTE. Denn die Apple Watch Series 3 wird per LTE (und UMTS) ins Internet können und telefonieren. Dafür muss das iPhone nicht in der Nähe sein, denn Apple implementiert eine E-SIM. Sie zieht sich alle notwendigen Informationen aus der SIM-Karte des iPhones und kann dann den Tarif nebst Telefonnummer mitnutzen. Das muss jedoch der Netzbetreiber unterstützen. Apple hat auf der Keynote erwähnt, dass in Deutschland die Telekom mitspielen wird. Genauere Details stehen noch aus.

Ansonsten gibt es einen neuen Dual-Core-Prozessor, der im Vergleich zum Vorgänger 70% schneller ist. Das erlaubt es, Siri sprechen zu lassen. Außerdem wurde der Apple W2-Chip verbaut, der Bluetooth und WLAN managed – WLAN ist 85% schneller, wobei der Chip nur die Hälfte an Strom verbraucht. Da die UMTS- und LTE-Antenne im  Bildschirm verbaut ist, kann die Uhr mit den exakt gleichen Maßen glänzen wie der Vorgänger.

Preise und Verfügbarkeit

Wie auch das Apple TV will Apple die Apple Watch Series 3 ab 15. September vorbestellen lassen. Ab 22. September geht der Verkauf los. Die Version ohne LTE wird für 329 Dollar zu haben sein, mit LTE kostet sie 399 Dollar (jeweils in der günstigsten Ausstattung). Die Series 1 bleibt weiterhin im Programm und wird 249 Dollar kosten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE: Golden Master von iOS 11, tvOS 11, watchOS 4 ist da

iOS 11 wird finalisiert. Apple hat gerade die Golden Master freigegeben.

Update 21.13 Uhr (danke an alle Tippgeber): Die Golden Master von iOS 11 steht jetzt für alle Developer bereit. Auch die Golden Master von tvOS 11 und watchOS 4 ist eingetroffen.

Alle anderen User können die neue Version ab 19. September laden, das gab Apple soeben beim Event bekannt.

Eine Liste aller Änderungen haben wir bereits hier bei iTopnews erstellt. Wir fassen das Wichtigste für Euch nochmal zusammen.

Viele Verbesserungen im Detail

Ihr könnt Euch auf das neue, anpassbare Control Center freuen, das 3D Touch Elemente und viele neue Funktionen bietet. Per Apple Pay könnt Ihr Euren Freunden Geld direkt in iMessage verschicken. Die Nachrichten werden übrigens jetzt per iCloud synchronisiert.

Dank der neuen Bild- und Videoformate könnt Ihr jetzt noch mehr Fotos und Filme aufnehmen und speichern. Außerdem könnt Ihr Live Photos mit Schleifen und Effekten bearbeiten. In Zukunft findet Ihr mit den Indoor-Karten von Apple Maps die Toiletten im Einkaufszentrum schneller, zudem werden mehrere Spuren bei der Navigation angezeigt.

Siri mit neuer Stimme und ein neugestalteter App Store

Die neue Stimme von Siri klingt wesentlich natürlicher und soll Euch noch besser verstehen. Außerdem übersetzt Siri jetzt auch von Englisch nach Deutsch, Chinesisch und mehr und hält dank des Siri-Kits nun auch Einzug in Apps von Entwicklern.

Der neugestaltete App Store erinnert vom Design her an Apple Music und soll mit den neuen Stories die Entwickler stärker in den Fokus rücken. Spiele bekommen nun einen eigenen Reiter und werden so noch prominenter präsentiert. Allerdings sollen auch gute, aber unbekannte Apps stärker in den Vordergrund gerückt werden.

iOS 11 bringt die Sternstunde des iPads

Von iOS 11 profitiert aber besonders das iPad. Mit der neuen Dateien-App kommt ein Dokumenten-Verwaltungssystem, das stark an den Mac erinnert, auf das iPad. Zudem kann das neue Dock wesentlich mehr Apps enthalten und in jeder Situation herausgezogen werden. Somit wird auch Multitasking wesentlich intuitiver und schneller.

Apropos Multitasking: Im Split View könnt Ihr nun Inhalte ganz einfach in eine andere App verschieben, ähnlich wie mit der Maus auf dem Mac. Durch einfaches Tippen könnt Ihr dieser Auswahl weitere Bilder oder Dokumente hinzufügen. Außerdem funktioniert der Pencil jetzt in vielen Apps und lässt Euch schneller und einfacher Notizen festhalten.

Was sagt Ihr zu iOS 11? Freut Ihr Euch schon auf die neuen Funktionen oder habt Ihr noch andere Wünsche?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 ab 22. September in Österreich und Deutschland

iPhone8
Apple hat heute das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorgestellt. Beide Geräte zeichnen sich durch das neue Glas und Aluminium-Design, Retina HD Displays, A11 Bionic Chip, neue Single und Dual Kameras mit Unterstützung für Portrait Lighting, Wireless Charging und optimiert für Augmented Reality aus.

iPhone8Plus
Das neue iPhone verfügt über ein neues Glas- und Aluminium-Design in drei wunderschönen Farben aus dem haltbarsten Glas aller Zeiten in einem Smartphone, Retina HD und A11 Bionic Chip und ist für die ultimative Augmented Reality Erfahrung konzipiert. Die beliebteste Kamera der Welt wird sogar noch besser mit Single- und Dual-Kameras mit Portrait Lighting auf iPhone 8 Plus und drahtloser Aufladung bringt eine leistungsfähige neue Fähigkeit zum iPhone. Beide Geräte werden für die Vorbestellung am Freitag, den 15. September in mehr als 25 Ländern und Territorien und in den Läden ab Freitag, den 22. September zur Verfügung stehen, darunter auch Österreich und Deutschland.

Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus kommen mit iOS 11, mit unglaublichen Fortschritte beim Portrait Foto Modus, mit neuen Effekte machen Live Fotos noch mehr Spaß und ausdrucksstärker. iOS 11 bringt auch AR in Hunderte auf Millionen von iOS-Geräten mit einer neuen Plattform für Entwickler, um Apps zu erstellen, die es Benutzern ermöglichen, virtuelle Inhalte auf real-world Szenen zu stellen. Siri debütiert neue männliche und weibliche Stimmen und kann US-englische Phrasen in Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch oder Spanisch übersetzen.

iPhone 8

Die neuen 4,7-Zoll- und 5,5-Zoll-Retina-HD-Displays mit dem Zusatz von True Tone passen den Weißabgleich des Displays an das umliegende Licht für ein natürlicheres, papierähnliches Seherlebnis an. Die lebendige breite Farbskala Retina HD-Display bietet die beste Farbgenauigkeit in der Branche. Neu gestaltete Stereo-Lautsprecher sind bis zu 25 Prozent lauter und liefern tieferen Bass, so dass reichhaltig klingende Musik, Videos und Freispeech-Anrufe.

//www.youtube.com/watch?v=k0DN-BZrM4o

Preise und Verfügbarkeit
iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden in Spacegrau, silber und ein ganz neuem Gold Finish sowie erhöhtem Speicherplatz verkauft – 2 Speichervarianten sind möglich 64GB und 256GB. Die Preise beginnen bei 799 Euro und reichen bis 1079 Euro beim iPhone 8 Plus.

The post iPhone 8 ab 22. September in Österreich und Deutschland appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle News vom Special Event: Apple Watch Series 3, Apple TV 4K, iPhone 8 und iPhone X

Mit dem heutigen Apple Special Event wurde das «Steve Jobs Theater» auf dem neuen Apple Park eingeweiht. Während knapp zwei Stunden informierte die Führungsriege um den Mac-Hersteller über den Zustand des Unternehmens und präsentierte fünf neue Produkte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf einen Blick: Wann kommen die Updates?

Wie erwartet hat Apple das Event am heutigen Abend auch dazu genutzt, um die Veröffentlichung der nächsten großen Updates seiner verschiedenen Betriebssysteme anzukündigen. Dabei hielt man sich zumindest ansatzweise an das Muster der vergangenen Jahre und veröffentlicht sie in der Woche des Verkaufsstarts der neuen Produkte. Während macOS High Sierra auf dem Event keine Erwähnung fand, hat Apple sich aber auch hier inzwischen entsprechend geäußert. Hier also die Übersicht:

  • iOS 11: 19. September 2017
  • watchOS 4: 19. September 2017
  • tvOS 11: 19. September 2017
  • macOS High Sierra: 25. September 2017
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das sind die deutschen Preise von iPhone 8, iPhone X, Apple Watch 3 & Apple TV 4K

Wie teuer sind die neuen Geräte in Deutschland? Wir fassen zusammen.

iphonex_charging_dock_pods

Auf der Keynote hat Apple wie immer nur die US-Preise genannt, seitdem die Apple-Webseite wieder am Netz ist, kennen wir auch die deutschen Preise. Man sollte dabei stets beachten, dass die US-Preise ohne Steuer ausgewiesen sind. So viel Geld müsst ihr für die neuen Produkte hierzulande beiseite legen.

  • Apple Watch Series 3 ab 369 Euro

Wie steht es um euren Geldbeutel? Werdet ihr euch für ein neues iPhone entscheiden? Greift ihr gleich zu Apple Watch und iPhone? Oder „nur“ ein neues Apple TV? Was sagt ihr zu den Preisen?

Der Artikel Das sind die deutschen Preise von iPhone 8, iPhone X, Apple Watch 3 & Apple TV 4K erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 optional mit LTE

Die Apple Watch bricht Verkaufsrekorde in aller Welt und die Apple Watch Series 2 gilt als attraktivste Smartwatch für Sportler. Auf seiner Keynote im September 2017 hat Apple die logische Weiterentwicklung vorgestellt: Apple Watch Series 3. Dank einer integrierten eSIM und LTE kann eine Apple Watch direkt über das Mobilfunknetz unter der gleichen Telefonnummer erreicht werden, unter der auch das iPhone erreichbar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht GM-Versionen der neuen Betriebssysteme für Entwickler

Wie zu erwarten hat Apple kurz nach dem Event vor wenigen Minuten die Golden Master Seeds von iOS 11, tvOS 11, watchOS 4 und Xcode 9 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Diese können ab sofort aus Apples Developer Center bzw. Over-the-Air geladen werden. Sollten keine größeren Probleme mit diesen Versionen mehr festgestellt werden, handelt es sich hierbei auch um die finalen Versionen, die Apple allen Nutzern heute in einer Woche, am 19. September und im Falle von macOS High Sierra am 25. September zum kostenlosen Download zur Verfügung stellen wird.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event 2017 Highlights: iPhone X, iPhone 8, watch Series 3 und mehr

Dieses Jahr fand das Apple Event erstmals im neu errichteten Steve Jobs Theater statt und war damit auch das aller erste Event, welches dort abgehalten wurde. Doch Auch wenn das moderne Bauwerk natürlich ein echter Hingucker ist, lag der Blick dieser Keynote natürlich auf den neuen Geräten, die uns Apple mal wieder prunkvoll präsentierte und diese hatten es wirklich in sich! So bekamen wir endlich das heiß ersehnte Jubiläums-iPhone mit dem namen iPhone X und weitere neue Produkte zu sehen. Wir zeigen euch nun in der Kompakten-Übersicht, was es noch alles auf dem Apple Event im September zu sehen gab, damit ihr morgen auf der Arbeit, in der Uni oder Schule auch mitreden könnt!

Neue Apple Retail Stores

  • Apple möchte in seinen Apple Stores mehr tun, als nur zu verkaufen.
  • Apple Stores haben nun ein neues Einrichtungs-Design.
  • Die Stores sollen in den größeren Städten mit einem extra Platz ausgebaut werden.
  • Mit Today at Apple werden Seminare und Kurse Angeboten, um den Umgang mit Apple Produkten und Programmen zu lernen.
  • Neue „Apple-Townsquares“ und „Avenues“ in vielen namenhaften Städten.

Steve-Jobs-Theater-iPadblog.dewatchOS 4

  • Herzfrequenz kann nun besser ausgelesen, analysiert und dargestellt werden.
  • Ankündigung von „Apple Heart Study“.
  • Neues Musik-Panel.
  • Neue Watch Faces.

Aplle-Watch-Series-3-ipadblog.deApple Watch Series 3

  • Cellular (Mobilfunk) ist nun in der Watch verbaut.
  • Eingebazte electronic Sim.
  • GPS.
  • Wasserfest.
  • Ein Tag (18 Stunden) Batterielaufzeit.
  • Telefonate sind nun auch direkt von der Watch aus möglich.
  • Apple Watch wird unabhängig vom iPhone.
  • Apple Music nun auch auf der Watch.
  • Dual Core Prozessor ist 70% schneller, als der Vorgänger.
  • Siri kann auf der Watch nun sprechen.
  • Besserer Wi-Fi Adapter.
  • Selbe Größe wie Series 2.
  • Preis mit Cellular 399 US-Dollar.
  • Preis ohne Cellular 329 US-Dollar.

Appletv-4k-ipadblog.deApple tv 4k

  • Neuer Apple tv mit 4k- und High-Dynamic-Rang (HDR)-Funktion.
  • Neue Bildschirmschoner.
  • A10X Chip, welcher sich auch im iPad pro befindet.
  • Vier mal schneller als der Vorgänger.
  • Neues Live-Sports Feature.
  • Verbesserte Performance in Spielen.

Preis ab 150 US-Dollar bis 200 US-Dollar

iPhone 8 und 8 Plus

Gehäuse

  • Gläserne Rückseite.
  • Neues Gold-Finish.
  • Stärkeres Glas.
  • Wasser und-Staub sicher.

Display

  • iPhone 8: 4,7 Zoll-Display, iPhone 8 Plus: 5,5 Zoll Display.
  • True Tone Technologie.

Technisch

  • Stereo-Lautsprecher.
  • A11 Bionic 6 Kern-Chip.
  • 70% schneller als A10-Chip.
  • Neues GPU, erstmals von Apple selbst entwickelt.
  • Induktives (Kabelloses) Laden mit Qi Wireless Charging Standard.

Kamera

  • 12 Megapixel Kamera Sensor.
  • Optische Bildstabilisierung.
  • Bessere Dynamic Color Range.
  • Neue Belichtungs-Optionen im Portrait-Modus.
  • Optimierung der 4K-60FPS Videoaufnahme.
  • Aufnahmen mit bis zu 240 FPS Möglich.
  • Gerät (Kamera, Sensoren) sind nun kalibriert für Augmented Reality.
  • Verbessertes Motion Tracking.

Preis ab 699 US-Dollar

iPhone X

Gehäuse und Display

  • Nahezu randloses Display.
  • Kein Home-Button mehr.
  • Farben: Space Grey und Silver.
  • Super Retina Display.
  • Sehr gute Farbgenauigkeit.
  • True-Tone Technologie.

Technik

  • Erweiterte Gestensteuerung.
  • A11 Bionic Chip.
  • Verbesserte Batterielaufzeit.
  • Augmented-Reality optimiert.

Neue Technologie: Face ID

  • Face ID: Gesichtserkennung zum entsperren des iPhones.
  • Erlernt die bessere Erkennung von Gesichtern über Neurale Netzwerke.
  • Zahlungen via Apple Pay auch mit Face ID Möglich.
  • Animoji: Animierte Emojis mit Gesichts-Tracking über Face ID.

Kamera

  • 12 Megapixel Kamera.
  • 1.8 und 2.4er Blende.
  • Quad-LED True Tone Blitz.
  • Portrait-Belichtungs-Feature.

Preis ab 999 US-Dollar

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K: Der Name ist Programm

Heute hat Apple die Katze aus dem Sack gelassen und das Apple TV 4K angekündigt. Ganz nüchtern betrachtet, kommt es vor allem mit zwei neuen Features: 4K und mehr Leistung. Außerdem hat Apple angekündigt, wie es mit HD-Filmen bei iTunes weitergeht.

Jetzt auch in UHD

Das Apple TV 4K ist im Grunde genommen schnell erklärt: Es ist eine 4K-Retina-Version des Apple TV 4. Wer damit schon zufrieden ist, kann zum letzten Absatz springen. Ansonsten hat Apple die 4K-Auflösung in Hard- und Software implementiert, die grafische Oberfläche von tvOS 11 auf 4K optimiert und einen neuen Prozessor reingesteckt.

Der Prozessor ist der Apple A10X Fusion, der schon im iPad Pro zum Einsatz kommt. Er ist zweimal so schnell bei der Rechenleistung, viermal so schnell bei der Grafikleistung und damit bestens gerüstet für die Dinge, die da in UHD kommen. Auf der Bühne wurde ein Spiel in 4K gezeigt, das mit 60 Bildern pro Sekunde gerendert wird – etwas, woran sich selbst Spielekonsolen die Zähne ausbeißen.

4K bei iTunes

Eine Set-Top-Box, die 4K beherrscht, benötigt natürlich auch Content in 4K. Dieser kommt nach dem Willen von Apple aus dem iTunes Store. Dort werden Filme in 4K zum gleichen Preis angeboten wie vormals in Full HD. Besser noch: Wer Filme gekauft hat, bekommt ein Gratis-Update auf 4K ohne zusätzliche Kosten.

Weiterhin werden 4K-Inhalte von Netflix und “später im Jahr” von Amazon per App verfügbar gemacht werden. Apropos später im Jahr: die TV-App soll ebenfalls die USA verlassen und unter anderem nach Deutschland kommen.

Preise und Verfügbarkeit

Apple will das Apple TV 4K ab 15. September in den Vorverkauf bringen. Der eigentliche Verkauf startet ab 22. September. Es wird wieder mit 32 und 64 GB verfügbar sein, die Kosten dafür liegen bei 179 bzw. 199 Dollar. Das Apple TV 4 bleibt im Programm und soll 149 Dollar kosten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Apple Store ist wieder online - inkl. der neu vorgestellten Produkte

Nachdem sich der Apple Online Store anlässich des heutigen Events eine gut achtstündige Auszeit gegönnt hatte, kehrte er nach dem Event wieder ans Netz zurück und brachte auch das eine oder andere neue Produkt mit. Unter anderem weist er dabei auch verschiedene Informationen und Preise zu den auf dem Event angekündigten Produkten aus. Neue, sofort bestellbare Produkte sind auf den ersten Blick noch nicht zu entdecken. Sollte sich hieran etwas ändern, werde ich den Artikel natürlich entsprechend aktualisieren.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K.

Zum erstmal hat Apple die Presse zu sich in den Apple Park eingeladen. Damit wurde gleich das Steve Jobs Theater eingeweiht. Passend dazu hat Tim Cook den Apple-Mitbegründer Steve Jobs geehrt und seine Vision vom Apple Park näher gebracht. Der Apple Park wird aus 100% erneuerbarer Energie betrieben. Die ganze Ortschaft hat eine Neuerung durchgemacht:

The park itself was converted from a sea of asphalt to a 175-acre green space with over 9,000 trees.

Tim Cook im Steve Jobs Theater

Apple Retail – Town Squares

Angela Ahrendts hat das neue Konzept vorgestellt und will die Stores nicht länger Stores nennen:

We don’t call them stores anymore, we call them Town Squares. They are gathering places.

Grössere Retail Stores, bzw. Town Squares, haben eine Plaza auf der man sich ungezwungen treffen kann. Aus der Genius Bar wurde ein Genius Grove. Man trifft die gleichen Experten, aber unter den Bäumen. Dazu kommt neu Today at Apple. Hier kann man Künstler aus dem Bereich Grafik, Musik oder Fotografie treffen für Konzerte, Präsentationen und andere Events.

Im nächsten Jahr soll Town Square in New York wiedereröffnet werden, in Paris und Milan kommen neue Town Square dazu, auch in DC, Chicago.

Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk

Jahr für Jahr sind die Verkäufe um 50% angestiegen. Per sofort ist die Apple Watch die weltweit meistverkaufte Uhr und überholt damit Rolex. Aber es soll weiter gehen. Jeff Williams erklärt uns, dass die Apple Watch die weltweit meist benutzte Herzmonitor. Die Apple Watch wird in Zukunft die Herzfrequenz beobachten und sich melden, wenn Unregelmässigkeiten vorliegen und diese von einem Arzt untersucht werden müssten. WatchOS 4 ist ab dem 19. September als Update verfügbar.

Apple Watch Series 3 with Cellular

Die wichtigste Änderung mit der Apple Watch Series 3 ist die Anbindung an Mobilfunk. Die Watch teilt sich die Mobile-Nummer vom iPhone und kann somit jederzeit die rund 40 Millionen Songs aus Apple Music streamen. Aber keine Angst, die Watch braucht keine SIM-Karte, es ist eine elektronische SIM. Angetrieben wird die Apple Watch Series 3 mit einem Dual-Core Prozessor, das WiFi ist 85% schneller und Bluetooth braucht nur noch die Hälfte der Energie.

Wie immer gibt es viel neues Zubehör. Die Apple Watch Series 3 gibt für 329 Dollar und für 399 mit Mobilfunk. In der Schweiz wird die Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk erst in der zweiten Auslieferung erhältlich sein, später in diesem Jahr und nur für Kunden von Sunrise und Swisscom. Ohne Mobilfunk gibt es die Apple Watch Series ab dem 22. September, auch in der Schweiz, und kann ab dem 15. September vorbestellt werden.

Apple TV 4K

Endlich bringt die Apple TV Box 4K HDR in bester Bildqualität. Alle Filme auf Apple TV werden upgraded auf 4K. Kostenlos. Angetrieben wird das neue Apple TV von einem A10X Prozessor, was eine wesentliche Verbesserung ist. Apple TV wird eine tolle TV-Box für Sport-Fans, in erster Linie natürlich US-Sports. Die neue Apple TV Box wird in der ersten Welle unteranderem in Deutschland erhältlich sein, wir Schweizer müssen bis Ende Jahr warten.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus

The first iPhone forever changed how we interact with technology by introducing multitouch.

Phil Schiller hat die neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorgestellt. Die Rückseite ist nun aus Glas. Wie erwartet behält das Upgrade von iPhone 7 und iPhone 7 Plus das bestehende Design, abgesehen von der Glasrückseite und wird im innern erneuert. Angetrieben werden die iPhones von einem neuen A11 Bionic Prozessor im 64-bit Design und mit Sic-Core CPU.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Die Kamera hat wieder einiges zu bieten. Beispielsweise können 4K Videos mit 60 fps aufgenommen werden. Slow-Motion-Videos mit 1080p mit 240 fps. Bilder können direkt mit einem Filter aufgenommen werden, der Filter kann aber auch später noch geändert werden. Dabei kann beispielsweise der Hintergrund komplett entfernt werden.

Der Preis für das iPhone 8 startet bei 839 Franken. Weitere Details folgen noch…

Augmented Reality mit ARKit

Apple gibt mit ARKit richtig Gas. Neben nützlichen Informationen wie Spielerinformationen auf einem Spielfeld, werden mit dem ARKit aber vor allem die Games verändert. Man holt sich die Spiele direkt in’s Zimmer. Ich bin gespannt was die Entwickler noch alles bringen werden! Das Potential ist riesig!

Wireless Charging

Endlich wird das iPhone kabellos. Die iPhones unterstützen den verbreitetsten Qi open wireless Standard. Daneben wird auch LTE Advanced und BT 5.0 unterstützt. Leider bleibt uns der Lightning-Stecker noch erhalten. Es wäre längst an der Zeit auf USB-C zu wechseln.

Ab dem 15. September kann das iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorbestellt werden und wird ab dem 22. September erhältlich sein. Das neue iOS 11 gibt es ab dem 19. September als kostenloses Update.

One more thing… iPhone X

Mit grossem Respekt nutzt Tim Cook diese Worte und kündigt das iPhone X als nächstes grosses Ding an.

This is the biggest leap forward since the original iPhone.

Leider kann Apple nicht überraschen. Das iPhone X (wird iPhone Ten ausgesprochen) hat beidseitig eine Glasoberfläche. Der Bildschirm füllt die ganze Vorderseite mit einem Super Retina Display und lässt den Home-Button verschwinden. Das iPhone X wird nach Slide-to-Unlock und Touch ID nun mit Face ID entsperrt. Sobald man das iPhone anschaut, erkennt es das Gesicht des Besitzers und entsperrt das Gerät. In einem Bruchteil einer Sekunde wird ein 3D-Modell des Gesichts abgeglichen. Dafür zuständig ist eine Neutral Engine. Face ID erkennt die Menschen auch mit offenen Haaren, mit Kopfbedeckung, mit einer Brille und mehr. Face-ID lässt sich nicht mit Fotos überlisten. Dennoch soll Face ID doppelt so sicher sein als Touch ID.

Apple iPhone X

Animoji

Ok, ist kein Killer, aber beeindruckend was man mit der Gesichtserkennung alles anstellen kann. Heute sind es noch Animoji welche wir mit unserem Gesicht bewegen. Was wenn wir Gesichter von anderen Menschen so abbilden und bewegen können?

Kamera

Natürlich hat das iPhone X grössere und schnellere Sensoren, neue Filter und tiefere Pixel, alles in 12MP. Die Neuerung ist die Dual Optical Image Stabilization. Die Frontkamera wurde wesentlich besser, insbesondere mit der Gesichtserkennung hilft einem die Kamera bessere Selfies zu machen.

iPhone X

Das Innere wurde natürlich verbessert mit wesentlich besseren mehr Performance als das iPhone 7. Erstaunlich, dass da die Batterieleistung beim iPhone X sogar noch besser sein soll. Natürlich hat auch das neue Flaggschiff den Qi Wireless Charging Standard. Übrigens, auch die Apple Watch Series 3 funktioniert mit Qi und das neue optional AirPods Case. Auch dieses ist über die neue AirPower Ladestation aufladbar. AirPower gibt es aber erst im nächsten Jahr.

Apple Airpower

Das iPhone X gibt es mit 64GB oder 256GB ab 999 Dollar und kann ab dem 27. Oktober vorbestellt werden und wird am 3. November ausgeliefert. Der Preis für das iPhone X startet bei iPhone X 1’199 Franken. Weitere Details folgen noch.

Mein Fazit

Wer die Apple News etwas verfolgt hat die letzten Tage, der hat keine Überraschung erlebt. Die Leaks waren unvergleichlich und haben so ziemlich alle Details im Vorfeld gezeigt. Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus ist eigentlich „nur“ ein iPhone 7s und iPhone 7s Plus. Mit dem iPhone X holt Apple wieder auf bei den Mitbewerbern. Das grosse Display war dringend nötig, mit dem ARKit und Face ID geht Apple noch einen kleinen Schritt weiter. Die Updates bei der Apple Watch werden die nächsten Monate weiter dafür sorgen, dass die Apple Watch weiterhin die meistverkaufte Uhr bleibt. Mit der neuen Apple TV Box tu ich mich schwer. Endlich ist man im Zeitalter von 4K angekommen, am Inhalt, besonders für Länder ausserhalb der USA, tut man sich aber schwer. Es gibt immer noch zahlreiche Features welche in Amerika tagtäglich angewendet werden, nicht aber in der Schweiz. Beispielsweise Siri… Dennoch, ich freue mich auf das iPhone X. Wieder alles in Glas, Face ID, Wireless Charging, grosses Display und am wichtigsten: Eine tolle Kamera.

Wie ist deine Meinung zur Keynote?

The post iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote: Apple stellt iPhone X, iPhone 8 & 8 Plus, Apple TV 4K und Apple Watch Series 3 vor

Vor wenigen Momenten ist die sehnsüchtig erwartete Keynote von Apple im neu eröffneten Steve Jobs Theatre auf dem Apple Campus in Cupertino zu Ende gegangen. Wir fassen alle wichtigen Neuvorstellungen und Neuerungen für euch zusammen.

Nachdem Tim Cook in seinen einleitenden Worten “Today and always, we honor him.” das verstorbene Genie Steve Jobs gewürdigt hat, folgte eine kurze Vorstellung der neuen Apple-Zentrale – beeindruckend, aber nicht das, worauf wir gewartet haben… Das sind natürlich die neuen Produkte. Zunächst folgen aber natürlich die üblichen Lobeshymnen und Zahlen. So ist die Apple Watch mittlerweile die am meisten verkaufte Uhr auf der Welt. Dann kamen endlich die neuen Produkte…

Apple Watch Series 3

Jeff Williams hat die neue Apple Watch Series 3 auf der Bühne vorgestellt. Die größte Neuerung der neuen Smartwatch-Generation ist die Integration von LTE und einer elektronischen SIM-Karte. Nun könnt ihr sie also auch unabhängig von eurem iPhone nutzen, z. B. um Anrufe entgegenzunehmen oder Siri zu nutzen. Auch Apple Music funktioniert auf der Apple Watch Series 3 unabhängig vom iPhone.
Apple Watch Series 3
Im Inneren arbeitet ein neuer Dual-Core-Prozessor W2, der 70 Prozent schneller und 50 Prozent effiziennter ist. Trotz der vielen neuen Technik im Inneren ist die Apple Watch Series 3 genauso klein wie sein Vorgänger. Die Preise beginnen bei 329 US-Dollar, der Vorverkaufsstart ist der 15. September, der Marktstart am 22. September. In Deutschland funktioniert die Cellular-Funktion nur über die Telekom.

Apple TV 4K

Das nächste Thema war das neue Apple TV 4K, das nun auch 4K und HDR (High Dynamic Range) unterstützt. Dank der neuen Technik erhaltet ihr eine viel bessere Bildqualität – vorausgesetzt natürlich, dass ihr den passenden Fernseher besitzt. Unter anderem bringen Netflix und bald auch Amazon Prime Video 4K-Inhalte.
Apple TV 4K
Zudem kommt die aus den USA bekannte TV-App Ende des Jahres auch nach Deutschland. Dank dem neuen A10X-Prozessor liefert das Apple TV noch bessere Performance und Grafik bei Spielen. Gezeigt wurde das neue romantisches Adventure „Sky“ von That Game Company, steuerbar über die Siri Remote. Der Release für Apple TV sowie iPhone und iPad ist für den Winter geplant. Der Preis für das neue Apple TV 4K startet ab 179 US-Dollar. Die Releasetermine sind wie bei der Apple Watch (15. / 22. September).

iPhone 8

Endlich kam das iPhone an die Reihe – zunächst mit einem Rückblick anlässlich des 10. Jubiläums des iPhones. Dann folgte die Vorstellung des neuen iPhone 8 mit 4,7-Zoll-Display sowie des neuen iPhone 8 Plus mit 5,5-Zoll-Display, dem direkten Nachfolger des iPhone 7 aus dem vergangenen Jahr. Das neue iPhone 8 bietet nun eine Vor- und Rückseite aus Glas (das stabilste aller Zeiten). Das Display bietet eine TrueTone-Wiedergabe, die Lautsprecher sind lauter und bieten mehr Bass.

Im Inneren arbeitet der neue A11 Bionic, der bisher stärkste und smarteste Chip in einem Smartphone. Er ist 25 Prozent schneller als der A10 und 70 Prozent effizienter. Die Grafikeinheit ist sogar 30 Prozent schneller – wichtig für iOS-Games. Zudem bietet der neue A11 Bionic viele weitere neuen Funktionen und Verbesserungen.

Natürlich gibt es auch wieder Verbesserungen für die Kamera, die weiterhin 12 Megapixel bietet und mit f/1.8- bzw. f/2.8-Sensor ausgestattet ist. Das iPhone 8 Plus hat wieder die bekannten 2 Linsen für Tiefenschunschärfe-Effekte und mehr verbaut. Als neues Feature können nun mehrere Lichteffekte in Echtzeit angewendet werden. Auch die Videoqualität wurde weiter verbessert und soll die beste sein, die ein Smartphone jemals bot. Möglich sind 4K Videos mit 60 Bildern pro Sekunde (fps) sowie 180p Zeitlupen-Videos mit 240 fps.

Auch im Bereich Augmented Reality gibt es Verbesserungen, wofür Apple neue Technik wie verbesserte Gyro und Bewegungssensoren verbaut hat.
Directive Games hat ein neues AR-Game namens „The Machines“ live auf der Bühne präsentiert. Dies ist ein AR-Tabletop-Game, bei dem ihr nicht das Spiel steuert, sondern direkt im Spiel seid. Der Release soll bereits diesen Monat erfolgen.
The Machines iOS AR Game
Nach der Spiele-Demo kam das Thema „Wireless“ an die Reihe. Endlich ist das neue iPhone 8 kabellos ladbar. Verwendet wird der QI open Standard, sodass auch Drittanbieter Zubehör wie Ladestationen anbieten können. Ihr müsst also kein Kabel mehr einstöpseln, sondern könnt es einfach auf eine Wireless-Charging-Station (z. B. in einem Restaurant oder eurem Auto) legen, um den Akku zu laden.

Die Preise für das iPhone 8 starten bei 699 US-Dollar mit 64 GB, 256 GB kosten 799 US-Dollar. Das iPhone 8 Plus startet bei 799 US-Dollar und ist ebenfalls mit 64 GB und 256 GB erhältlich. Vorbestellbar ist das iPhone 8 ab dem 15. September. Der Verkaufsstart ist am 22. September.

One more thing… das iPhone X

Dann kamen die berühmten Worte „One more thing…“: das iPhone X (ausgesprochen iPhone Ten). Wie erwartet bietet das iPhone X eine Front, die quasi komplett vom Edge-to-Edge-Display bedeckt wird. Das wasser- und staubdichte Gerät bietet ein Super-Retina-Display mit OLED-Technologie, einer Diagonale von 5,8 Zoll und einer Auflösung von 2436 x 1125 Pixel – das macht eine Pixeldichte von 458 ppi. Es unterstützt HDR in Dolby Vision und HDR10 sowie True Tone und 3D Touch.
iPhone X
Platz für einen Home-Button gibt es nicht mehr. Daher wird das neue Gerät per Gesichtserkennung namens „Face ID“ entsperrt. Für die Sicherheit und Genauigkeit sorgt ein True Depth Camera System sowie Infrarot, die mit vielen weiteren Sensoren in der kleinen Displayaussparung am oberen Displayrand untergebracht sind. Die Sicherheit ist noch einmal deutlich höher als bei „Touch ID“ (1:50.000 zu 1:1.000.000).

Um den Home Screen sowie Multitasking zu öffnen, wischt ihr einfach von unten nach oben auf über das Display. Apps werden wieder geschlossen, in dem ihr ebenfalls nach oben wischt. Siri wird mit dem Standby-Knopf auf der Seite aktiviert. Ein spaßiges Highlight sind die animierten Emojis mit Animoji, dei von eurem Gesicht gesteuert werden und unter anderem als Nachrichten verschickt werden können.

Auf der Rückseite des iPhone X ist (wie beim iPhone 8 Plus) eine Dual-Kamera mit 12 Megapixel, dualer optischer Bildstabilisierung, einem Quad-Tone-LED-Blitz sowie f/1.8- und f/2.4-Sensoren zu finden. Natürlich schießt es tolle Fotos und Videos in 4K – was sollte auch anders zu erwarten sein. Auch die Frontkamera unterstützt den Potrait-Modus (dank True Depth). Der Akku soll 2 Stunden länger halten als beim iPhone 7 und kann natürlich ebenfalls QI-kabellos geladen werden. Dies ist mit neuen „AirPower“-Technik möglich, die mit dem iPhone, der Series 3 Watch und den AirPods-Cases kompatibel ist. Verkaufsstart der passenden Ladematte ist aber erst im kommenden Jahr.
AirPower
Erhältlich ist das iPhone X mit 64 GB und 256 GB. Die Preise beginnen bei 999 US-Dollar. Der Verkaufsstart ist am 27. November, ausgeliefert wird ab dem 3. November – hoffentlich auch in Deutschland…

Der Beitrag Keynote: Apple stellt iPhone X, iPhone 8 & 8 Plus, Apple TV 4K und Apple Watch Series 3 vor erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote: Apple stellt iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X vor

Endlich haben wir 100 prozentigen Gewissheit. Das können iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X.

iphone 8

Die Präsentation von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X waren schon vorab bestätigt. Tim Cook und sein Team haben gerade eben die wichtigsten Informationen zu den neuen iPhones preisgegeben.

Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus kann als Nachfolger des iPhone 7 angesehen werden. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus kommen in den Größen 4,7″ und  5,5″ daher und sind in den Farben Space Grau, Silber und Gold verfügbar. Das neue iPhone ist wasserfest, verfügt abermals über Stereo-Lautsprecher und erhält den brandneuen A11 Bionic Chip, der deutlich schneller ist.  Der neue Prozessor verarbeitet Bilder schneller und kann Objekte in dunklen Umgebungen schneller fokussieren. Die Kamera verfügt über 12 Megapixel, außerdem gibt es eine optische Bildstabilisierung. Ebenso wurde der Porträt-Modus für das iPhone 8 deutlich überarbeitet. Ihr könnt unter anderem andere Lichteffekte hinzufügen oder diverse Effekte in Echtzeit anwenden. Wer sich nicht um die Details kümmert, sollte wissen, die Kamera wird unglaublich gute Fotos machen.

Die neuen iPhones sind ebenso gut um Videos aufzunehmen. Die 8er-Reihe bringt die beste Videoqualität in einem Smartphone mit. Das neue iPhone kann Videos in 4K mit 60 FPS aufnehmen, mit 1080p und 240 FPS sind Slow-Motion-Videos möglich. Ebenso wurden neue Sensoren verbaut, um Augmented Reality bestmöglich zu unterstützen.

Das iPhone 8 verfügt über das neuste LTE-Band, kommt mit Bluetooth 5.0 und einer Glasrückseite, um das iPhone kabellos aufladen zu können. Das iPhone kann einfach auf die Ladestation gelegt und mit Strom versorgt werden. Umgesetzt wird das kabellose Laden mit der Technologie Qi. Belkin, Mophie und Co. werden eine entsprechende Ladestation anbieten.

Das iPhone 8 ist in den Varianten 64 GB und 256 GB verfügbar und startet ab 699 US-Dollar, das iPhone 8 Plus bei 799 US-Dollar. Vorbestellungen werden am 15. September angenommen, die Auslieferung erfolgt am 22. September.

Das kann das neue iPhone X

Ein besonderer Fokus liegt natürlich auf dem neuen iPhone X (sprich: iPhone tän). Das Jubiläums-iPhone verfügt über ein TrueTone-Display, das aus der neusten iPad-Generation bekannt ist und löst mit 2436 x 1125 Pixel auf. Diesmal kommt erstmals ein OLED-Display zum Einsatz und verfügt über 458ppi. Unterstützt werden Dolby Vision und HDR10 und 3D Touch. Das iPhone X verfügt über eine Glasrückseite und kann ebenfalls kabellos aufgeladen werden. In dem neuem 5,8″ großem iPhone kommt ein Super Retina Display zum Einsatz, das eine Auflösung von 2436 x 1125 Pixel bietet. Diesmal kommt erstmals ein OLED-Display zum Einsatz und verfügt über 458ppi. Unterstützt werden Dolby Vision und HDR10 und 3D Touch.

iphonex_charging_dock_pods

Mit einem einfachen Wisch von unten nach oben springt man zum Home-Screen zurück und kann diese Geste auch in anderen Apps nutzen. Siri kann über „Hey Siri“ aufgerufen werden, außerdem kann man den Power-Schalter lange drücken. Das Entsperren des iPhone X erfolgt jetzt via Face ID, also per Gesichtserkennung. Face ID erkennt das Gesicht sogar in dunklen Umgebungen und erstellt ein Bild per Infrarotkameras. Das Entsperren erfolgt in Echtzeit. Damit Face ID funktioniert, wurden neuroyale Netzwerke herangezogen, außerdem gibt es eine A11 Bionic Neural Engine. Face ID funktioniert auch dann, wenn man seine Frisur änder, einen Hut oder eine Brille trägt. Face ID lernt immer dazu und kann nicht mit einfachen Fotos überlistet werden. Außerdem funktioniert die neue Gesichtserkennung mit Apple Pay und Drittanbieter-Apps, zum Beispiel 1Password. Animoji macht das Kommunizieren mit Freunden noch lustiger, da man Emojis nun mit dem einen Gesichtsausdruck animieren kann. Direkt in iMessage können die neuen Animoji verwendet werden.

Die Kamera im iPhone X verfügt über eine Dual-Kamera mit 12 Megapixel sowie eine f1.8 Linse. Die Bildstabilisierung ist deutlich besser, außerdem kommt ein Quad-LED True Tone Flash zum Einsatz, natürlich unterstützt das iPhone X den Porträt-Modus, der erstmals auch von der Frontkamera supportet wird. Die Akkulaufzeit wurde um 2 Stunden verlängert im Vergleich zum iPhone 7. Mit einer neuen Qi-Ladematte kann man nicht nur das neue iPhone aufladen, sondern auch die Apple Watch und die AirPods (mit einem neuen Case). Diese Technologie wird unter dem Namen AirPower zusammengefasst. Der AirCharger wird nächstes Jahr verfügbar gemacht.iphone 8

Das iPhone X ist in den Farben Space Grau und Silber verfügbar und kann am 27. Oktober vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt am 3. November. Die 64 GB Version kostet 999 US-Dollar, der Preis für die 256 GB Version ist nicht bekannt. Die Preise von iPhone SE und iPhone 6S wurden reduziert.

iPhone X cam

Der Artikel Keynote: Apple stellt iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Special Event: Zusammenfassung

Apple eröffnete die Keynote am 12. September 2017 mit einem Video zum Steve Jobs Theater. Zu sehen war das Auditorium von aussen sowie innen. Gefilmt wurde als die ersten Besucher in das Gebäude gelassen wurden. Anschliessend war Steve Jobs zu hören.

Welcome to Steve Jobs Theater

Tim Cook denkt viel und gerne an Steve Jobs zurück und freut sich auf den neuen Apple Park. „Steve lebt hier und in Apple weiter“.

Apple Park wurde auf einer Betonfläche gebaut. 9’000 Bäume wurden gepflanzt, das Gebäude wird aus 100% erneuerbaren Energie betrieben. Die weltweit grösste Fotovoltaikanlage wurde auf dem Dach errichtet. Auch ein Apple Store gibt es auf dem Apple Park – zugänglich für alle.

Apple Stores in neuem Design werden auf der ganzen Welt eröffnet.

Apple Watch

Die Apple Watch ist nun die Nummer 1 der Uhren auf der Welt. Rolex wurde überholt. watchOS 4 wird mit neuen Funktionen noch diesen Herbst, am 19. September kostenlos verfügbar sein. Neu wird deine Herzfrequenz noch detaillierte dargestellt. Mit

Apple Watch Series 3. Die neue Generation kommt mit einem Mobilfunk-Chip. Die Nummer ist die selbe wie bei deinem iPhone. Apps, Telefon, SMS und Karten können direkt ohne iPhone genutzt werden. Apple Music bringt

Ein neuer Dual-Core Prozessor ist 70% schneller als jener der Apple Watch Series 2. Der neue W2 chip macht die Apple Watch Series 3 um einiges schneller. Siri antwortet schneller und kann neu sprechen.

Features:

  • Mobilfunk
  • GPS
  • Wassergeschützt
  • 70% schnellerer dual-core Processor
  • W2 Chip
  • Altimeter
  • 1 Tag Batteriedauer
  • watchOS 4

Keramik-Grau wird als neues Keramik Modell der Series 3

Sport Loop ist ein neues Band für die Apple Watch. Die verfügbaren Bänder bekommen neue Farben.

Apple Watch Series 3 gibt es mit und ohne Mobilfunk-Chip.

Ab dem 15. September kann die Apple Watch Series 3 vorbestellt werden, ab dem 22. September wird sie ausgeliefert.

Apple TV

Eine neue Apple TV 4K bringt 4K in dein Wohnzimmer. 4x mehr Pixels gegenüber HD, mit 4K HDR mehr Farben.

A10X Prozessor mit tvOS. Die Filme kommen zum selben Preis wie HD Filme. Bereits gekaufte Filme sind kostenlos als 4K HDR verfügbar.

Netflix und Amazon Prime bringen ihre Titel auch in 4K HDR.

Live Sport kommt auf die neue Apple TV (verfügbar vermutlich nur USA)

Apple TV 4K kommt am 22. September auf den Markt, Vorbestellungen werden ab dem 15. September entgegengenommen.

iPhone

Phil Schiller hat iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorgestellt.
Front und Rückseite sind aus Glas. Die Farben des iPhone 8 sind Silber, SpaceGray und Gold.

Neuer A11 Bionic Chip, ein Sechs-core Chip. Retina HD Display und True Tone Display in beiden iPhone Modellen.

25% lautere Stereolautsprecher als beim iPhone 7.

Kamera: 12MP Kamera, neuer Sensor. Im iPhone 8 Plus gibt es eine neue 12MP Dual-Kamera.

iPhone 8 Plus hat Portrait Lightning als beta mit dabei. Das iPhone erkennt das Gesicht und kann die Beleuchtung im Nachhinein anpassen.

Video: 4K 60 fps Videoaufnahme für mehr Farben und Details, 1080p 240 fps Slow Motion.

ARKit: Virtuelle Realität kommt auf dein iPhone. Du erhältst Informationen zum aktuellen Umfeld direkt auf dein iPhone. Oder spielst ein Spiel auf deinem Tisch.

Kabelloses Laden: iPhone 8 kann kabellos geladen werden. Qi ist ein offener Standard um Geräte kabellos zu laden. Zum Beispiel in Restaurants, Autos, Flughafen, etc.

iPhone 8 kann ab dem 15. September vorbestellt werden. Ausgeliefert wird das iPhone 8 ab dem 22. September.

iPhone X

iPhone X kommt mit einem neuen randlosen Display. Glas Front und Rückseite. Space Grau und Silber

5.8″ Super Retina Display. OLED Technologie, 3D Touch und True Tone.

A11 Bionic Processor.

Tap to wak, auf das Display tippen um das iPhone X zu wecken.

Home-Taste. Das iPhone X hat keine Home-Taste. Du musst nun nur von ganz unten nach oben streichen um das iPhone X zu entsperren.

Entsperren. Das iPhone X hat kein Touch ID. Neu ist Face ID. iPhone X scannt dein Gesicht bei Tag und Nacht und entsperrt das Gerät. Neureal enginge im A11 Prozessor, lernt dein Gesicht. Ob du eine Brille oder einen Hut trägst – Face ID lernt dich kennen und entsperrt das iPhone X. Deine Daten bleiben auf dem iPhone und werden an keine Server gesendet.

Die Chance das jemand mit deinem Finger dein iPhone entsperren kann: 1: 50’000. Die Chance mit einem Gesicht Face ID zu nutzen: 1:1’000’000.

Annimierte Emoji, Animoji, auf deinem iPhone 8. Du kannst mit Face ID dein Gesicht zu einem Animoji machen.

Kamera: Das iPhone X hat eine 12MP Dual-Kamera auf der Rückseite. Neuer Sensor und neue Farbfilter, Bildstabilisator.
Portrait Mode und Portrait Lightning mit der Frontkamera.

Zwei Stunden mehr Batterielaufzeit als das iPhone 7.

iPhone X kann kabellos geladen werden.
Neues AirPods Case und Apple Watch Series 3 kann auf der AirPower „Matte“ geladen werden.

iPhone X kann ab dem 27. Oktober vorbestellt werden. Ausgeliefert wird das iPhone X ab dem 3. November. 64GB und 256GB, ab 999$.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone X - Apples neues Top-Modell

Ein ganz neues iPhone-Modell und ein ganz neuer Name - und Apples wortgewaltiger Ankündigung zufolge auch Einleitung einer neuen Smartphone-Dekade. Nicht weniger als der größte Schritt seit dem ersten Smartphone sei das "iPhone X". Was in der Gerüchteküche monatelang als iPhone 8, wahlweise auch iPhone Pro oder iPhone Edition beschrieben wurde, stellt Apples neues Flaggschiff im Smartphone-Sort...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone X ist da: So sieht es aus und das kann es

Apple hat die Worte “one more things” wieder verwendet: Für das beste iPhone. Neben dem iPhone 8 und 8 Plus soll es auch “die Zukunft des Smartphones” geben. Apple hat daran Jahre gearbeitet. Es soll der Standard für die nächsten 10 Jahre sein!

Ja: Es heißt iPhone X. Und Apple spricht es mit “iPhone ten” aus. Alles Wissenswerte gibt es jetzt in Stichworten:

iPhone X Design und Features

  • Das Display ist genauso wie auf den Leaks: Edge to Edge mit der Hörmuschel ausgespart
  • Es kommt in schwarz und weiß
  • Super Retina Display: OLED, 3D-Touch, True Tone, HDR, mehr Farben und SCHARF (2436*1125)
  • Tippen aufs Display weckt das iPhone X auf
  • Kein Homebutton, kein Touch-ID: Stattdessen Swipen von unten nach oben und man kommt auf den Homescreen
  • Längeres Swipen von unten nach oben: Multi-Tasking
  • Und so geht Siri: Mit dem Power Button

iPhone X FaceID

  • FaceID Gesichtserkennung: Es bleibt gesperrt, bis man einen Blick darauf wirft
  • True-Dept Camera System: Infrarotsensor, Kamera, Abstandssensor und mehr alles im oberen Bereich des Display
  • Gesichtserkennung funktioniert in “Real-Time” und im komplett Dunkeln
  • Apple eigenes “Neural Engine” funktioniert im Hintergrund
  • Egal ob Brillen, Mützen oder sonstige Veränderungen: FaceID soll dich immer erkennen
  • Sogar nachgemachte Masken haben keine Chance, laut Apple
  • Vergleich mit TouchID: Laut Statistik ist FaceID 20 Mal sicherer
  • 1:1.000.000 Chance, dass FaceID überlistet werden kann
  • Apple Pay+Drittanbieter können FaceID verwenden, genauso wie Touch ID
  • iMessage kommt mit vielen animierten Emojis, die genau so schauen und reden und wie der Nutzer
  • A11 Bionic Chip
  • 2 Stunden mehr Akkulaufzeit
  • Wireless Charging mit Qi Standard
  • AirPower: Apple Ladepad für iPhone 8, Series 3 Apple Watch und ein neues Apple AirPods Case

iPhone X Interface Änderungen

  • Kein HomeButton
  • Display geht an, sobald man es ansieht
  • Entsperren via Gesichtserkennung
  • Wischen nach oben: Homescreen
  • Wischen nach oben und halten: Multi-Tasking
  • Wischen nach links und rechts: Apps wechseln

iPhone X Kamera

  • Dual Kamera
  • Beide Kameras mit optischer Bildstabilisierung
  • Doppelt so guter 4x-Blitz
  • 0-Shutter Lag
  • Portrait Mode und Portrait Lightning für Front- und Rückseiten Kamera

iPhone X Preis und Launch

  • Vorbestellungen am 27. Oktober
  • Release: 3. November
  • Preis: 999 Dollar
  • In der LineUp bleiben das SE, 6S, 7 und 8

— Artikel aktualisiert sich ständig —

The post Das iPhone X ist da: So sieht es aus und das kann es appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert das iPhone X

Das Highlight des Events am heutigen Abend war natürlich die erwartete Vorstellung des iPhone X. Dabei haben sich so ziemlich alle Gerüchte bestätigt, die im Vorfeld des Events gehandelt wurden. Das Gerät besteht auf Vorder- und Rückseite aus Glas, welches von einem Edelstahlrahmen zusammengehalten wird. Auf der kompletten Vorderseite befindet sich ein Super Retina Display auf OLED-Basis mit der schon beinahe charakteristischen Aussparung am oberen Rand. Das neue Display verfügt zudem über die True Tone Technologie, die man bereits aus dem iPad Pro kennt. Wie erwartet fehlt beim iPhone X erstmals der Homebutton stattdessen wechselt man künftig per Swipegeste zum Homescreen oder in den App Switcher. Siri kann über das Gedrückthalten des neuen, längeren Sidebuttons aktiviert werden.

Wie erwartet wird Touch ID im iPhone X von Face ID abgelöst. Apple hat hierzu über eine Milliarde Fotos von Gesichtern ausgewertet um Face ID zu perfektionieren. Natürlich funktioniert es auch mit Apple Pay und Drittanbieter-Apps. Die Chance das jemand Face ID austricksen kann soll bei eins zu einer Million liegen (außer bei Zwillingen oder engen Familienmitgliedern). Auch mit Fotos kann Face ID nicht überlistet werden. Selbstverständlich funktioniert Face ID auch nachts und bei schlechten Lichtverhältnissen.

Emojis werden im iPhone X zu Animojis, die sich durch Bewegungen des Gesichts individuell anpassen und anschließend per iMessage versenden lassen. Hierzu steht ein Dutzend verschiedener Animojis zu Beginn zur Verfügung. Sie lassen sich als animierte Videos oder als Sticker versenden.

Auf der Rückseite kommt wie erwartet eine vertikale Dual Lens Kamera zum Einsatz, die in AR-Brillen perfekt zur Geltung kommt. Zudem verfügen beide Objektive über eine optische Bildstabiliserung, die sich gegenseitig unterstützt. Auch auf der Vorderseite hat Apple eine neue Kamera verbaut, die Selfies im Porträt-Modus unterstützt. Auch im iPhone X kommt natürlich der neue A11 BIONIC Chip mit Maschinenlernen zum Einsatz. Der Akku soll trotz aller Neuerungen 2 Stunden länger halten als der des iPhone 7. Auch das iPhone X unterstützt natürlich kabelloses Laden nach dem Qi-Standard, welches bereits mit Lade-Pads von Belkin und Mophie genutzt werden kann. Zudem bringt Apple im kommenden Jahr ein neues Lade-Pad namens "AirPower" auf den Markt, mit dem sich gleichzeitig ein iPhone, die Apple Watch und die AirPods laden lassen.

Das iPhone X lässt sich ab dem 27. Oktober vorbestellen und geht ab dem 03. November in den Verkauf. Dabei hat man die Wahl zwischen Speicherkonfigurationen mit 64 GB und 256 GB. Die Preise in Deutschland lauten wie folgt:

  • 64 GB: € 1.149,-
  • 256 GB: € 1.319,-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Jetzt hardwrk-Premium-Hülle für unter 10 Euro sichern!

Das hardwrk ultra-slim Case für iPhone X schützt das neue, schicke und besonders wertvolle Apple-Smartphone vor Kratzern, Dellen, Stößen und Flecken - ganz ohne dabei dick aufzutragen. Anlässlich der heutigen Enthüllung des Jubiläums-iPhone gewährt hardwrk bis zu dessen offiziellen Verkaufsstart am 3.11.2017 satte 50 Rabatt, der entsprechende Gutscheincode für den Kauf bei Amazon.de lautet ultraslm.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE: Apple enthüllt das iPhone X – bis zu 1.319 Euro teuer!

One more thing… gerade eben hat Apple mit dem iPhone X das Highlight der heutigen Keynote vorgestellt.

Das Gerät (übrigens iPhone Ten ausgesprochen!) gleicht optisch den bereits im Vorfeld aufgetauchten Leaks. Das Display läuft unten und oben bis an den Rand des Gerätes, die Bezel verschwinden also fast komplett. Auf einen Homebutton verzichtet Apple gänzlich. Das Gehäuse an sich ist aus Edelstahl gehalten.

Die Frontkamera und neue 3D-Sensoren befinden sich auf einem Bereich, der oben in das Display hineinragt. Dadurch wird die Statusleiste zweigeteilt: links befindet sich nun die Uhrzeit und rechts die Akku- und Netz-Anzeige. Die Status Bar bekommt nun allerdings – geschuldet dem deutlich geringeren Platzanteil – interaktive Inhalte als Teil von iOS 11.

Randloses OLED-Display ohne Home Button

Der fehlende Homebutton wird durch eine dezente Leiste im unteren Bereich des Displays ersetzt. Zieht Ihr diese nach oben, gelangt ihr zum Homescreen zurück, wird die Leiste weiter nach oben gezogen, öffnet sich der App Switcher. Gestartet wird Siri auf dem iPhone X nun durch einen Press+Hold-Klick des Power Buttons an der rechten Geräteseite (der jetzt Side Button heißt).

Das neue OLED-Display (‚Super Retina Display‘ genannt) besticht nicht nur durch seine Größe von 5,8 Zoll (1125 x 2436 Pixel), sondern auch durch die True-Tone-Technologie sowie das tiefe Schwarz und die lebendigen Farben der organischen Displaytechnologie. OLED-Displays werden bereits in der Apple Watch verwendet und sorgen dafür, dass sich das Display mit einem schwarzen Hintergrund quasi nicht mehr vom schwarzen Geräterahmen unterscheiden lässt.

Die True-Tone-Technologie, die bereits mit dem iPad Pro eingeführt wurde, sorgt dafür, dass sich die Farben des Displays an die Umgebungssituation anpassen. Bei warmen Licht zuhause auf der Couch werden die Farben gelblicher, in einer kühleren Umgebung geht die Farbdarstellung eher ins Bläuliche.

Schade: die ProMotion-Technologie, die Apple im Frühjahr beim 2nd Gen. iPad Pro vorgestellt hat, findet seinen Weg leider (noch) nicht ins iPhone. So bleibt die Bildwiederholfrequenz bei 60 anstelle von 120 Bildern.

Aus ‚Touch ID‘ wird ‚Face ID‘

Durch den Wegfall des Home Buttons fällt natürlich auch der Touch-ID-Sensor weg. Die biometrische Identifizierung des Nutzers übernimmt nun stattdessen die neue Technologie Face ID. Das iPhone X nutzt also die Frontkamera und neue Sensoren um Euer Gesicht zu erkennen.

Das soll sehr genau funktionieren und dank Infrarot-Sensoren auch nachts ohne Probleme klappen. Im Gegensatz zu einem Iris-Scanner, der die Beschaffenheit der menschlichen Iris überprüft (wie er beispielsweise in Samsungs Flaggschiff-Modellen verbaut ist), muss beim Infrarot-Gesichts-Scan auch nicht genau frontal in die Kamera gesehen werden, sie erkennt Euch auch innerhalb eines bestimmten Neigungswinkels.

Die Einrichtung von Face ID funktioniert so, wie im Leak von Samstag beschrieben: Ihr lasst Euer Gesicht einfach aus verschiedenen Perspektiven abscannen. Animierte Beispielbilder helfen Euch dabei.

Vertikale Kamera

Die Dual-Lens-Kamera auf der Rückseite des iPhone X ist vertikal angeordnet, um ein besseres Bild zu liefern, wenn Ihr das Gerät beim Fotografieren oder Filmen in den Landscape-Modus dreht.

Die Linsen enthalten ein Weitwinkel- sowie ein Teleobjektiv, können dadurch (wie schon beim Vorgänger iPhone 7 Plus) einen optischen Zoom ermöglichen und Bokeh-ähnliche Unschärfe-Effekte in Portraitaufnahmen generieren.

Die neuen Kameramodule (mit unveränderten 12 Megapixel Auflösung,) machen aber nicht nur bessere Bilder, sondern erkennen dank neuer Sensoren auch die Umgebung besser. Dadurch können Augmented-Reality-Funktionen besser berechnet und im Raum platziert werden.

Außerdem kann das iPhone X nun 4K-Video mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, sowie SloMo-Videos in FullHD 1080p bei 240fps. Sollte mindestens eins davon ein relevantes Feature für Euch sein, raten wir im Übrigen dringend zum Speicher-Upgrade. Die Basis-64GB sind mit 4K60- und 1080p240-Videos schneller voll, als Apple einen für Leaks verantwortlichen Mitarbeiter vor die Tür setzt.

A11 Bionic Neural Engine Chip

Als Teil des neuen A11 Prozessors, der das iPhone X antreibt, sitzt auch die Neural Engine, die über Zeit Eure Gesichter lernen und dafür sorgen soll, dass keine Fotos von Euch (oder gar Hollywood-reife Masken) genutzt werden können, um Face ID auszutricksen. Es soll zudem mit der Zeit gehen können, kann gewachsene Bärte oder Hüte quasi ‚ausblenden‘, damit Ihr mit Trends gehen könnt.

Neue Farben und induktives Laden

Das iPhone X kommt in den zwei neuen Farben Silber/Weiß und Schwarz die wir bereits aus zahlreichen Leaks kennen, kein Blush Gold. Die Front der Geräte ist dabei aber immer schwarz, um die Vorteile der OLED-Technologie auszuspielen, und um gleichzeitig dafür zu sorgen, dass die Sensorleiste am oberen Bildschirmrand ein wenig an Präsenz verliert.

Wie das neue iPhone 8 (Plus) lässt sich das iPhone X ebenfalls per Induktion auf einer Auflegestation laden, der Akku des iPhone X soll übrigens zwei Stunden mehr Laufzeit bieten als der Vorgänger iPhone 7. Eine im kommenden Jahr erscheinende Lade-Matte ‚Air Power‘ soll es zudem ermöglichen, iPhone X, Apple Watch und AirPods gleichzeitig induktiv laden zu können.

Speichergrößen und Preise

Das iPhone X ist in den Speichergrößen 64 GB und 256 GB erhältlich und ist leider nicht unter Tausend Euro zu haben. Die 64GB-Variante kostet 1.149 Euro, die 256GB-Version bringt es auf stattliche 1.319 Euro! Es lässt sich ab 27. Oktober vorbestellen, ausgeliefert werden soll dann ab 3. November.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One more thing: Hier kommt das neue iPhone X!

One more thing: Hier kommt das neue iPhone X! auf apfeleimer.de

iPhone X: So das wars natürlich noch nicht! Darauf haben wir schließlich alle gewartet:

Jetzt kommt das neue iPhone! Und das hört auf den Namen iPhone X! Klären wir gleich das Wesentliche: Ausgesprochen wird das „Ten“ (Zehn)!

Tim Cook stellt das beste iPhone ever vor!

Da ist es! Darauf habt Ihr sicherlich alle gewartet. Das neue iPhone wird von Phil Schiller vorgestellt. Zuerst geht es um das extrem edle & rahmenlose Design! Hier folgen jetzt mal die technischen Fakten:

  • HDR Display
  • Dolby Vision & HDR10
  • 3D Touch
  • 12 MP Dual Kamera (identisch mit iPhone 8 Plus)
  • Dual Image Stabilisierung
  • Quad Led True Tone Blitz
  • Portrait Mode mit Portrait Lightning
  • Zwei Farben: Space Grey und Siber
  • Wasserdicht
  • A11 Bionic Chip , 6 Core, 64bit, Secure Enclave
  • neuer Video-Encoder
  • Super Retina Display mit 458ppi
  • Tap on the Screen zum Aufwecken
  • kein Homebutton mehr!
  • Face ID ersetzt TouchID
  • TrueDepth Kamerasystem für FaceID (Infrarot, Flood illuminator Dot projector,…)
  • Neue Apple Neural Engine für FaceID
  • Animoji: Animierte Emojis, die Ihr mit Eurem Gesicht steuert
  • Akkuleistung: 2 Std. länger als iPhone 8
  • Wireless Charging funktioniert auch mit Drittanbieter-Produkten
  • Ladeschale für iPhone X, Watch Series 3 & AirPods: AirPower

Der Power Button ersetzt den Homebutton, wenn Ihr Siri ohne Sprachbefehl aufwecken wollt.

iPhone X

Außerdem erklärt uns Phil ausführlich, wieso das neue FaceID soviel besser als TouchID ist und welche Funktionen die Funktionsleiste oben besitzt.

iPhone X FaceID

FaceID: Phil erklärt, warum FaceID sicherer als TouchID

Die FaceID funktioniert angeblich auch, wenn Ihr Euch verkleidet und lässt sch nicht mit einem Foto entsperren (Samsung Sidekick incoming). Gespeichert wird Euer Gesicht nicht auf einem Server, sondern auf dem Chip.

iPhone X FaceID Übersicht

Die Technik soll so sicher sein, dass nur eine Person unter einer Million Euer iPhone entsperren kann. Das ganze funktioniert auch für Apple Pay.

iPhone X Annimoji

Jetzt holt Phil Schiller das erste iPhone X auf die Bühne und entsperrt es.

iPhone X

Einfach nur nice. Das Teil wird gekauft, sobald verfügbar! Fotos sehe unglaublich gut aus auf dem neuen Display. Gleiches gilt für HDR-Videos! Multitasking kann das Teil natürlich auch und Phil zeigt uns die neuen Shortcuts in Aktion!

iPhone X FaceID & Instagram

Das Entsperren mit der FaceID klappt innerhalb Millisekunden, selbst wenn Ihr nicht direkt von vorne drauf schaut! Animoji werden wohl das  nächste große Ding für Emoji-Fans!

iPhone X Übersicht

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis des neuen iPhone soll bei 999 USD (64 GB, Preis für 256 GB noch nicht bekannt) liegen, der Vorverkauf beginnt am: 27.10.2017. Am 03.11. startet die Auslieferung!

iPhone X Sensoren

Der Beitrag One more thing: Hier kommt das neue iPhone X! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt das iPhone X vor: Vorbestellung ab 27. Oktober

IPhone X 1000Das neue iPhone X kommt wie erwartet mit einem 5,8 Zoll großen, vollflächigen OLED-Bildschirm und wird in den Farben Spacegrau und Silber erhältlich sein. Wichtigste Neuerung auf Feature-Seite ist sicherlich die Gesichtserkennung ID. Gesichtserkennung Face ID Mangels Home-Taste kann der Bildschirm nun durch einen Fingertipp auf den Bildschirm aktiviert werden. Entsperrt wird das Gerät durch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X mit fast randlosem OLED-Bildschirm und Face ID

iPhone X

Apple hat das erste iPhone mit OLED-Display vorgestellt – der 5,8"-Bildschirm nimmt fast die gesamte Vorderseite ein. Die Gesichtserkennung entsperrt das Gerät und ermöglicht "Animojis" – bewegte Emojis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote-coverage: Das neue Apple TV ist scharf

Das Apple TV bekommt 4K. Das war bereits vermutet worden, nun wissen wir es mit Bestimmtheit: Alles Wissenswerte über die Neuauflage von Apples TV-box findet ihr nachfolgend.

Auch seine Settop-Box hat Apple aufgemöbelt und fit für die nächsten Jahre gemacht. Ein größerer Sprung für das Apple TV war bereits vermutet worden. Das Apple TV 4K bringt endlich die Unterstützung für höher aufgelöste Inhalte, die bislang noch gefehlt hat. Dafür bekam die Box deutlich mehr Schub, was zum Beispiel den Prozessor angeht.


Content-technisch wird Apple mit Netflix und Amazon InstantVideo zusammenarbeiten, um noch in diesem Jahr erste 4K-Inhahlte auf das Apple TV 4K zu bringen.

Das Apple TV 4K im Detail

  • Apple TV 4K: Beherrscht HDR10 und Dolby Vision
  • CPU: Apple A10X-Chip (doppelt so schnell)
  • Partnerschaft mit Netflix und Amazon Prime für 4K Serien

Einige Leser hatten bereits in den Kommentaren geschrieben, dass sie sich ein Apple TV zulegen würden, wenn Apple an der 4K- und Leistungsschraube dreht. Diese werden sich freuen, dass, entgegen anders lautender Berichte, 4K-Inhalte nicht teurer werden als HD-Filme. Außerdem werden schon gekaufte Filme kostenlos upgegradet.

Die Version mit 64 GB wird mit 199 Dollar zu Buche schlagen, die Version mit 32 GB kommt auf 179 Dollar. Am 22. September gehts los. Das Apple TV 4 bleibt im Programm und wurde im Preis gesenkt.

Was haltet ihr vom aufgefrischten Apple TV?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K bringt den Zauber des Kinos mit 4K & HDR ins Zuhause

Apple hat heute das neue Apple TV 4K vorgestellt, das „für ein Kinoerlebnis zu Hause“ entwickelt wurde. Apple TV 4K unterstützt sowohl 4K als auch High Dynamic Range (HDR) und soll unglaublich klare, gestochen scharfe Bilder und sattere, naturgetreuere Farben bieten und viel detailreicher in dunklen und hellen Szenen sein. Mit Apple TV 4K können […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Zum Download ab 19. September

iOS 11

Zusammen mit den neuen iPhone-Modellen hat Apple am Dienstag auch den Termin für die Freigabe von iOS 11 genannt. Das Update bringt wichtige Neuerungen – für iPad wie iPhone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iPhone 8 und iPhone 8 Plus vor – das ist neu

Gerade hat Apple die beiden Nachfolgermodelle des iPhone 7 vorgestellt.

Die neuen Smartphones heißen iPhone 8 und iPhone 8 Plus und ersetzen das iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus.

Anders als bei allen S-Modellen in der Vergangenheit unterscheidet sich das Design deutlich von dem des Vorgängers. Der Home Button bleibt erhalten, dafür besteht die Rückseite nun aus Glas.

Neue iPhones mit Glasrückseite und einem Rahmen aus Edelstahl

Das Design der Jubiläums-iPhones erinnert an eine Mischung der beliebtesten iPhones der letzten zehn Jahre. Die Glasrückseite, die bereits das iPhone 4 hatte, ist zurück. Der Metallrahmen erinnert an das allererste iPhone von 2007 und die allgemeine Form entspricht der des beliebten iPhone 6.

Farblich gibt es ein paar Änderungen: Die neuen iPhones kommen wie erwartet in den Farben Silber, Schwarz und ein neues Gold. Letzteres ersetzt die Farben Gold und Roségold. Jeweils die Rückseite und der Rahmen ist in den drei Farben gehalten, die Front ist Weiß (Silber und Gold) bzw. Schwarz (Schwarz).

Das Display wurde mit True Tone ausgestattet, die Stereo-Lautsprecher sind lauter als zuvor.

Kabelloses Laden und A11 Bionic Prozessor

Im Inneren hat sich ebenfalls eine Menge getan. Die neue Glasrückseite macht das Aufladen per Induktion (ähnlich wie bei der Watch) möglich. Das iPhone 8 muss nur auf eine separat erhältliche Unterlage (Apple verkauft welche von Belkin und Mophie) gelegt werden, und schon lädt sich der Akku auf. Eine angeblich längere Ladezeit wurde nicht erwähnt.

Der neue A11 Bionic Prozessor hat sechs Kerne – mit ihm wird das iPhone 8 zudem deutlich schneller, 30 Prozent im Vergleich mit dem A10 Chip. Gerade bei aufwändigen AR-Apps kann diese zusätzliche Power nicht schaden. Dafür wurde außerdem eine separate Grafik-Einheit eingebaut.

Neue Kamera-Features, optimiert für AR

Die Kamera hat beim iPhone 8 weiterhin eine Linse, die Dual Camera bleibt dem iPhone 8 Plus vorbehalten. Beide Linsen haben allerdings bessere Farbdarstellung, neue Farbfilter und verbesserte Lichtdarstellung. Das neue Feature „Portrait Lighting“ verbessert die Belichtung von Konturen – es wird vorerst noch in einer Beta-Phase verfügbar sein.

Mit dem neuen Software-Videoencoder liefert das Smartphone außerdem die beste Smartphone-Videoqualität der Welt. Die Kamera wurde mit verbesserter Stabilisation auch für AR kalibriert.

Das iPhone 8 ist in den Speichergrößen 32, 128 und 256 GB erhältlich, das iPhone 8 Plus mit 64 und 256 GB Speicher. Für die Basisgrößen GB zahlt ihr weiterhin 699 Dollar (iPhone) bzw. 799 Dollar (iPhone Plus). Die deutschen Preise reichen wir später nach.

Ab 15. September bestellbar, Auslieferung ab 22. September

Die Geräte können ab dem 15. September vorbestellt werden und werden ab 22. September ausgeliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Apple Watch Series 3 mit LTE vor

Auf der heutigen Keynote hatte Apple alle Hände voll zu tun den neuen Produktkatalog vorzustellen. Nach einem sehr emotionalen Start von Tim Cook, bei dem er die Errungenschaften von Steve Jobs gewürdigt und das Steve Jobs Theater vorgestellt hatte, startete auch schon bald der Hardware-Marathon von Apple. Den Beginn machte die Apple Watch, die nun auch mit einer LTE-Konnektivität ausgestattet ist.

watchOS 4 ab 19. September

Mit der Apple Watch Series 3 will Apple den Erfolg der Apple Watch fortsetzten. Immerhin ist sie die Nummer 1 aller Armbanduhren auf der Welt und kann eine Kundenzufriedenheit von 97 Prozent vorweisen. Zunächst widmete sich Apple jedoch den neuen Funktionen von watchOS 4. So wird beispielsweise der Puls direkt auf dem Watchface angezeigt, aufgeteilt in Aktivitätspuls, Ruhepuls und mehr. Da passt es auch, dass Apple im gleichen Atemzug die „Apple Heart Study“ angekündigt hat. WatchOS 4 erscheint am 19. September.

Apple Watch Series 3 ab 15. September vorbestellbar

Doch was hat die neue Apple Watch Series 3 zu bieten? Die oft geforderte LTE-Konnektivität, inklusive Anruffunktion hält endlich in die Apple Watch Einzug. Da eine nanoSIM zu groß für die Apple Watch gewesen wäre, nutzt sie eine eSIM. Die Apple Watch ist dabei über die gleiche Telefonnummer wie das iPhone erreichbar. Neben der LTE-Variante wird es auch eine Version ohne mobiles Netz geben.

Die LTE-Version benötigt nun kein iPhone mehr um Telefonate zu führen. Weiterhin kann mit der Series 3 Apple Music separat genutzt werden. Um die neuen Features umzusetzen schlägt nun ein neuer Dual-Core Prozessor mit bis zu 77 Prozent mehr Performance in der Apple Watch. Auch Siri profitiert von dem Leistungsschub und reagiert schneller und kann sich nun auch mit ihrer Stimme zu Wort Melden.

Weiterhin ist die Hardware deutlich energieeffizienter als seine Vorgänger, dabei besitzt die Apple Watch Series 3 fast die gleichen Abmessungen wie die Apple Watch Series 2. Lediglich ein wenig dicker ist sie geworden. Außerdem sorgt der integrierte W2-Chip für verbesserte Bluetooth- und WLAN-Verbindungen.

Optisch wird es ein neues Keramikgehäuse mit einer grauen Oberfläche und ein neues „Sport Loop“ Armband geben – beide sehr schick. Auch neue Hermès Editionen werden zum Start erhältlich sein.

Zum Marktstart am 22. September wird die Series 3 mit der Telekom als Partner vertrieben. Vorbestellungen starten am 15. September. Bisher gibt es nur die US-Preise, die bei 329 US-Dollar starten. Die LTE-Version kostet 399 US-Dollar. Die Apple Watch Series 1 wird auf 249 Euro reduziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert das iPhone 8

Wie erwartet hat Apple am heutigen Abend die neuen Generationen der 4,7"- und 5,5"-Varianten des iPhone präsentiert. Dabei wurde dann auch der eigentlich schon bekannte Name enthüllt, bei dem Apple mit dem Muster der vergangenen Jahre bricht. Man lässt den s-Zyklus aus und springt vom iPhone 7 direkt auf das iPhone 8. Während der Präsentation bestätigten sich dann auch die meisten der in den vergangenen Wochen gehandelten Gerüchte.

Das Design bleibt gegenüber dem iPhone 7 weitestgehend identisch. Allerdings bringt Apple auf der Rückseite nun wieder Glas als Material zum Einsatz, wie dies auch schon beim iPhone 4 der Fall war. Zusammengehalten werden die beiden Glashälften von einem Aluminiumrahmen. Die neuen Farben lauten silber, spacegrau und gold. Im Inneren kommen ein neues Retina HD Display und bessere Lautsprecher zum Einsatz. Befeuert wird das neue iPhone von einem A11-BIONIC-Chip, der Maschinenlernen unterstützt, der ersten von Apple selbst designten GPU und im iPhone 8 von 2 GB, im iPhone 8 Plus von 3 GB RAM. All diese Spezifikationen eröffnen auch neue Möglichkeiten im Bereich der Augmented Reality.

Erneut hat Apple auch die Kamera des iPhone verbessert. Es kommt ein neues 12 Megapixel-Modul zum Einsatz mit neuen Sensoren und einem neuen Farbfilter. Bewahrheitet hat sich auch das Gerücht um eine neue Funktion namens "Portrait Lighting", mit der sich im Porträt-Modus des iPhone 8 Plus noch bessere Ergebnisse erzielen lassen als bisher. Das iPhone 8 hat zudem die beste Videoaufnahmequalität aller Zeiten in einem Smartphone. Videomodi umfassen dabei unter anderem Aufnahmen in 4K mit 60fps und in 1080p mit 240fps.

Das iPhone 8 lässt sich auch erstmals kabellos über den Qi-Standard laden. Die Drittanbieter Belkin und Mophie unterstützen mit ihren Lade-Pads bereits das kabellose Laden des iPhone 8. Die neuen Geräte sind ab dem 15. September vorbestellbar, ab dem 22. September im Handel. Die Preise in Deutschland lauten wie folgt:

iPhone 8

  • 64 GB: € 799,-
  • 256 GB: € 969,-

iPhone 8 Plus

  • 64 GB: € 909,-
  • 256 GB: € 1.079,-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K: Kostenlose Updates auf 4K-Filme mit HDR

Apple TV 4K: kostenlose Updates auf 4K-Filme mit HDR

Apples kommende Streaming-Box unterstützt neben HDR10 auch Dolby Vision. Besitzer von HD-Filmen bekommen kostenlose Updates auf Filme mit 4K-Auflösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Ab 19. September für alle User zum Download

Apple hat einen erneuten Ausblick auf iOS 11 gegeben. Es geht auf die Zielgrade.


Die finale Version, also die Golden Master, die ja bereits Samstag geleaked wurde, ist auf dem Weg. Alle anderen User können die neue Version ab 19. September laden, das gab Apple soeben beim Event bekannt.

Eine Liste aller Änderungen haben wir bereits hier bei iTopnews erstellt. Wir fassen das Wichtigste für Euch nochmal zusammen.

Viele Verbesserungen im Detail

Ihr könnt Euch auf das neue, anpassbare Control Center freuen, das 3D Touch Elemente und viele neue Funktionen bietet. Per Apple Pay könnt Ihr Euren Freunden Geld direkt in iMessage verschicken. Die Nachrichten werden übrigens jetzt per iCloud synchronisiert.

Dank der neuen Bild- und Videoformate könnt Ihr jetzt noch mehr Fotos und Filme aufnehmen und speichern. Außerdem könnt Ihr Live Photos mit Schleifen und Effekten bearbeiten. In Zukunft findet Ihr mit den Indoor-Karten von Apple Maps die Toiletten im Einkaufszentrum schneller, zudem werden mehrere Spuren bei der Navigation angezeigt.

Siri mit neuer Stimme und ein neugestalteter App Store

Die neue Stimme von Siri klingt wesentlich natürlicher und soll Euch noch besser verstehen. Außerdem übersetzt Siri jetzt auch von Englisch nach Deutsch, Chinesisch und mehr und hält dank des Siri-Kits nun auch Einzug in Apps von Entwicklern.

Der neugestaltete App Store erinnert vom Design her an Apple Music und soll mit den neuen Stories die Entwickler stärker in den Fokus rücken. Spiele bekommen nun einen eigenen Reiter und werden so noch prominenter präsentiert. Allerdings sollen auch gute, aber unbekannte Apps stärker in den Vordergrund gerückt werden.

iOS 11 bringt die Sternstunde des iPads

Von iOS 11 profitiert aber besonders das iPad. Mit der neuen Dateien-App kommt ein Dokumenten-Verwaltungssystem, das stark an den Mac erinnert, auf das iPad. Zudem kann das neue Dock wesentlich mehr Apps enthalten und in jeder Situation herausgezogen werden. Somit wird auch Multitasking wesentlich intuitiver und schneller.

Apropos Multitasking: Im Split View könnt Ihr nun Inhalte ganz einfach in eine andere App verschieben, ähnlich wie mit der Maus auf dem Mac. Durch einfaches Tippen könnt Ihr dieser Auswahl weitere Bilder oder Dokumente hinzufügen. Außerdem funktioniert der Pencil jetzt in vielen Apps und lässt Euch schneller und einfacher Notizen festhalten.

Was sagt Ihr zu iOS 11? Freut Ihr Euch schon auf die neuen Funktionen oder habt Ihr noch andere Wünsche?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Apple stellt Premium-iPhone vor - Alle Infos, alle Fakten auf einen Blick

Da ist es endlich. Apple hat die Katze aus dem Sack gelassen und soeben im neuen Steve Jobs Theater das iPhone X angekündigt. Bereits der Name zeigt, dass es in einer anderen Liga spielt und nicht der typischen Nummerierung folgt. Mit dem OLED-iPhone positioniert Apple ganz klar ein neues Flaggschiff, welches richtungsweisend für die kommenden Geräte-Generationen ist. Wir haben sämtliche Fakten zum Premium-Modell für Sie zusammengefasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8/8 Plus: A11 Bionic-Prozessor & Augmented Reality

iPhone 8/8 Plus: A11 Bionic-Prozessor & Augmented Reality auf apfeleimer.de

Nach all den Leaks, Vorveröffentlichungen und Gerüchten ist es nun endlich soweit und wir wissen es genau:

Apple hat auf seiner Keynote gerade eben das neue iPhone 8 vorgestellt.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus mit neuem A11 Bionic-Prozessor

Wie zu erwarten, arbeitet das Nachfolgemodell des iPhone 7 mit der neuen A11-Technologie. In dem Fall aber mit A11 Bionic. (25% schneller als der A10).

iPhone 8 / iPhone 8 Plus Wireless Charging

Jetzt folgen mal die technischen Details, die uns eben Apple mit viel Tamtam vorgestellt hat.

iPhone 8 / Iphone 8 Plus

Das neu iPhone 8 / iPhone 8 Plus arbeitet mit:

  • Stereo Speaker
  • 4,7, 5,5 Zoll Retinadisplay
  • „bruchsicheres“ Displayglas
  • Augmented Reality
  • iOS 11
  • Portrait Mode (Plus)
  • Augmented Reality-Unterstützung
  • Hauptkamera: 12 MP, neue Filter, Image Stabilisierung verbessert ( Plus: Dual Kamera)
  • Prozessor: A11 Bionic
  • Arbeitsspeicher:
  • GPU: Metal 2-Support
  • neuer Videoencoder (4K 60fps, Slo-Mo 1080p 240fps)
  • Wireless Charging (öffentliche Ladestationen sollen in restaurants verfügbar gemacht werden)

Darauf haben wohl alle gewartet: Tim präsentiert uns das neue iPhone 8 und stimmt uns mit einer kleinen Rede ein.

iPhone 8 / iPhone 8 Plus

In dieser geht der CEO auf die Entwicklung des iPhone in den letzten zehn Jahren ein und zeigt auf, welche Verbesserung das Smartphone aus Cupertino den Nutzern gebracht hat, bevor er uns das neue iPhone vorstellt.

iPhone 8 / iPhone 8 Plus Augmented Reality

Wir werden uns morgen eingehend mit dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus befassen und Euch einen ausführlichen Bericht zum Thema liefern, sobald die ersten Blogger das Teil in Cupertino in den Händen halten und uns mit News versorgen!

Verfügbar wird das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus ab dem Freitag zum Preis von 699 USD / 799 USD vorbestellt werden.

iPhone 8 / iPhone 8 Plus

Der Beitrag iPhone 8/8 Plus: A11 Bionic-Prozessor & Augmented Reality erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt das iPhone 8 vor

Monatelang galt es als weitgehend sicher, dass Apples neues Spitzenmodell den Namen iPhone 8 wird, wohingegen der direkte Nachfolger des iPhone 7 auf die Bezeichnung "iPhone 7s" hört. Allerdings durchbrach Apple das bislang verfolgte Schema und ließ kein s-Modell folgen. Stattdessen klettert der Zähler direkt von 7 auf 8. Apple will damit wohl zeigen, dass sich in diesem Jahr deutlich mehr tat,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone 8 Plus ab 15. September bestellbar

Iphone 8 Kamera Augmented RealityDie technischen Kenndaten waren in weiten Teilen schon vor der heutigen Präsentation der neuen iPhone-Generation ins Netz durchgesickert – jetzt herrscht endlich auch Gewissheit was Preise und Verfügbarkeit der beiden Standard-Modelle angeht. Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus werden sich in diesem Jahr am 15. September vorbestellen lassen und gehen dann für $699 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone 8 Plus mit Glasrückseite und True-Tone-Display

iPhone 8

Die S-Serie hat Apple diesmal übersprungen: Der Nachfolger des iPhone 7 heißt iPhone 8 und bringt mehr Leistung, eine Glasrückseite sowie neue Display-Technik. Es ist entweder mit einem 4,7-Zoll-Display oder als große 5,5-Zoll-Ausführung erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 11 und watchOS 4: Das ist neu

Im Steve Jobs Theater wurden Apple TV 5 und Apple Watch Series 3 präsentiert.

Wir bringen Euch dazu jetzt auch noch kurz auf den Stand zur dazugehörigen neuesten Software für Watch und ATV.

watchOS 4 mit kosmetischen Änderungen und neuen Sportfunktionen

Zu den auffälligsten Neuerungen bei watchOS 4 gehören die frischen Watchfaces. Neu sind das Siri-, ToyStory- und Caleidoscope-Watchface. Die Musik-Apps wurde komplett neugestaltet und Siri hält nun auch Einzug in Apps von Drittanbietern.

watchOS 11 bietet aber nicht nur kosmetische Änderungen, sondern auch Neuerungen im Bereich Sport. Die Watch verbindet sich mit Fitnessgeräten etlicher Hersteller und kann so viel genauere Daten sammeln. Außerdem wurde die Workout-App überarbeitet und besonders für Schwimmer und Euer Intervall-Training verbessert. Den verbesserten Herzschlag-Tracker haben wir hier schon erwähnt.

tvOS mit 4K-Videos

Über Neuerungen in tvOS konnte Apple heute mehr berichten. Wie von uns soeben vermeldet gibt es nun 4K-Videos, die Ihr in iTunes kaufen oder leihen könnt. Das passt natürlich zu der 4K-Auflösung, die das neue Apple TV jetzt unterstützen wird.

In Kürze stehen tvOS 11 und watchOS 4 für alle User zum Download bereit. Sobald der Termin feststeht, ergänzen wir die Info natürlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote-Coverage: Das ist die neue Apple Watch

Die heutige Keynote brachte auch eine neue Apple Watch. Sie kommt mit LTE-Mobilfunk (elektronische SIM-Karte) und nennt sich Apple Watch Series 3.

Neue Keynote, neue Apple Watch. Auch über Cupertinos Smartwatch wurde zuletzt einiges berichtet. Längere Zeit schon hat sich abgezeichnet, dass die Apple-Uhr endlich eine Mobilfunk-Schnittstelle erhält. Dieser Wunsch vieler Watch-Nutzer, die mehr Unabhängigkeit vom iPhone ersehnt hatten, ist nun auch eingetreten. Laut Apple ist man nun auch der Uhrenhersteller Nummer eins.

Die neue Apple Watch im Detail

Das Design hat sich gegenüber dem Vorgänger nicht verändert. Es kommt jedoch eine neue, graue Version dazu. Der größte Vorteil der neuen Generation ist die LTE-Unterstützung. Man kann also mit derselben Nummer wie auf dem iPhone telefonieren. Im Gerät wird eine eSIM verwendet. Das neue watchOS 4 kommt am 19. September und führt neue Pulsmessungen ein.

  • – Der LTE-Chip ermöglicht es endlich unabhängig zu telefonieren, die Watch setzt auf die eSIM)
  • – Ein neuer Dualcore-Prozessor inklusive neuem W2-Chip verbessert Siri und die WLAN-Leistung – die CPU ist um 70% schneller
  • Man kann Apple Music nutzen und über Siri nach Songs suchen
  • Ist mit den AirPods kompatibel
  • Das Display dient als Antenne
  • Akku soll einen ganzen Tag durchhalten
  • Neue Farben und Bänder
  • Bessere Herz-Tracking-Funktion
  • Rückseite hat ein dünneres Glas

Ab dem 22. September ist die neue Apple Watch Series 3 zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Staubschutz für iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Staubschutz für iPhone & Co. ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Bestehend aus Dock- und Kopfhörer-Stöpsel.

Zu Preisen, die man sonst nur in Hong Kong bekommt.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Das iPhone 8 und 8 Plus sind da: Alles Wissenswerte auf einen Blick

Das neue iPhone wurde endlich vorgestellt. Wir wissen nun ENDLICH, wie das neue iPhone im Detail aussieht und was es kann. Und genau das sagen wir euch jetzt.

Apple hat einen kurzen Rückblick auf das erste iPhone, den AppStore, Retina, iMessage und vieles mehr gemacht und nochmals hervorgehoben, wie das iPhone die Welt verändert hat. Das Gerät wird 10 Jahre alt und Apple hat ein ganz spezielles Produkt für diesen Geburtstag vorbereitet.

Achtung: Es handelt sich dabei noch nicht um das große neue tolle iPhone X, das in wenigen Minuten kommen wird

Es heißt tatsächlich so: Apple nennt seine beiden neuen Smartphones iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Wir fassen für euch stichwortartig zusammen, was ihr über das iPhone 8 wissen müsst. So wisst ihr in wenigen Minuten Bescheid, ohne endlosen Fließtext lesen zu müssen:

iPhone 8 Design und Features

  • Das Design ist fast gleich wie jenes des iPhone 7
  • Die Displaygrößen 4,7 Zoll und 5,5 Zoll bleiben ebenfalls gleich
  • Die Glasrückseite löst das Alu Gehäuse ab
  • Silber, Space Grau und Gold als Farben bleiben
  • Endlich: TrueTone kommt aufs iPhone Display
  • Die Lautsprecher sind um 25% lauter und kommen mit satterem Bass
  • A11 Bionic: So heißt der neue Prozessor im iPhone 8
  • Das iPhone 8 ist in einigen Bereichen 70% schneller, aber effizienter
  • Die CPU ist 30% schneller

iPhone 8 Kamera

  • Es gibt einen dedizierten Bild-Verarbeitungs-Prozessor
  • Die neue Kamera: Besserer Sensor, bessere Farben, mehr Dynamikumfang
  • Die Pixelqualität wurde verbessert, jedoch sind es immer noch 12 Megapixel
  • Portrait Lightning auf dem iPhone 8 Plus: Der scharfe Vordergrund wird besser belichtet
  • Künstliche Intelligenz bearbeitet die Fotos/Videos der neuen iPhones in Echtzeit
  • Videos können in 4K 60 fps aufgenommen werden – WOW
  • Slow Motion Videos gibt es nun mit 240 Bildern pro Sekunde in Full-HD

iPhone 8 Augmented Reality

  • Apple setzt den Fokus stark auf AR
  • Auf der Keynote wurden einzelne Apps und Spiele gezeigt
  • Am echten Himmel die Sterne sehen oder im eigenen Wohnzimmer Spiele spielen? Noch besser mit dem iPhone 8!

iPhone 8 Wireless

  • LTE Advanced
  • Bluetooth 5.0
  • Wireless Charging – ENDLICH!!!!!!!!
  • Im Auto und zuhause kann das iPhone 8 jetzt kabellos geladen werden
  • Qi als Lade-Standard: Drittanbieter können Zubehör bauen
  • Eine Apple originale Ladestation kommt wohl nicht, oder später

iPhone 8 Preise und Release

  • 64 GB und 256 GB
  • Die Preise bleiben fast gleich (wie beim iPhone 7)
  • Vorbestellungen starten am 19. September
  • iOS 11 kommt am 19. September

— Dieser Artikel wird ständig aktualisiert —

The post Das iPhone 8 und 8 Plus sind da: Alles Wissenswerte auf einen Blick appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone 8 ist da: Apple hat ein neues Smartphone vorgestellt

​Apples iPhone 8 ist da: Am Abend hat das Unternehmen aus Cupertino auf seinem Special-Event eine neue Smartphone-Generation vorgestellt. Auf der Bühne präsentierte Phil Schiller die neuen Geräte. Neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus gibt es ein neues Gerät mit OLED-Display, das iPhone X genannt wird. Da der Anbieter aus Cupertino alle Geräte im Design auf ein „neues Level“ gehievt hat, bot sich der Schritt aus marketingtechnischen Gründen an. Denn ein iPhone 7s hätte die Kunden zu sehr an ein „altes“ Gerät von letztem Jahr erinnert. Stattdessen gibt es nun ein „8er“ und ein passendes Plus-Modell.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTopPhotos Pro – Organisiere und teile deine besten Momente

Endlich ein einfacher Weg, um alle deine besten Facebook-Fotos zu organisieren und zu teilen.

***** FEATURES *****

• ERWEITERTE FILTER: finde auf Facebook mit der erweiterten Suche Fotos von dir, Freunden, Orten und vieles mehr.

• RANGTABELLE: durchsuche deine Fotos auf Facebook, sortiert nach den beliebtesten/neuesten.

• KOLLAGE: erstelle und teile mehrere Fotos auf einmal in einer wunderschönen Kollage auf Facebook oder im Messenger.

• MEINE TOP-FANS: Finde heraus, wer sich für dich auf Facebook interessiert. Durch eine Analyse deines Facebook-Profils verrät dir diese Funktion die Identität deiner Fans und wie stark sie sich für dich interessieren. (zusätzliche Funktion)

• FAN-SMART-DIARY: entdecken Sie, was Sie und Ihre Fans aneinander bindet.

Deine persönlichen Daten werden lediglich zur Erstellung der Rankingliste verwendet. Sie werden zu keiner Zeit gespeichert oder mit anderen geteilt.

Name und Logo von Facebook sind eingetragene Handelsmarken von Facebook Inc. 
MyTopPhotos ist weder ein Partner von Facebook, noch wurde es von Facebook empfohlen oder gesponsert.

MyTopPhotos Pro - Organisiere und teile deine besten Momente (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event: Neuer “Apple TV 4K” vorgestellt

Der Hauptaugenschein des heutigen Abends liegt natürlich auf den 3 erwarteten neuen iPhone Modellen die heute vorgestellt werden, aber auch einige andere Produkte wurden mit Neuerungen versehen, darunter auch der Apple TV.

Wie erwartet stellte Apple gerade die neuste Generation der Hauseigenen Set-Top-Box, dem Apple TV, vor. Das Flagship Feature ist eindeutig die, erstmals auf einen Apple TV unterstützte, 4K Auflösung.

Passend zu diesem Feature nennt Apple den neuen Apple TV “Apple TV 4K”

Neben 4K Auflösung kommt der neue Apple TV auch mit HDR und dem vom iPad Pro bekannten A10X Chip. Damit sich die bessere Auflösung auch lohnt, hat Apple mit allen großen Filmstudios gearbeitet, so wird sehr schnell auch 4K Content verfügbar sein.

Sehr stolz ist Apple auch darauf, dass alle 4K Filme im iTunes Store, zum gleichen Preis wie die HD-Versionen der Filme verfügbar sein werden.

Bestellungen für den neuen Apple TV 4K nimmt Apple diesen Freitag auf, eine Woche danach beginnen die Auslieferungen.

The post Apple Event: Neuer “Apple TV 4K” vorgestellt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote: Neues Apple TV mit 4K vorgestellt

Nachdem die neue Apple Watch Series 3 präsentiert wurde, folgte mit dem Apple TV 4K gleich das nächste aktualisierte Produkt.

apple tv 4k

Die Spatzen pfiffen es im Vorfeld schon von den Dächern, nun wurde die neue Generation des Apple TV, von Tim Cook und Eddie Cue als Apple TV 4K bezeichnet, im Steve Jobs Theater vorgestellt.

Das Design des neuen Modells ist dabei im Vergleich zum Vorgänger-Exemplar identisch geblieben: Eine kleine, mattschwarze Box mit der bekannten Remote samt Siri-Funktion. Im Inneren werkelt ein neuer A10X-Prozessor mit doppelter Performance und das neueste tvOS.

Ebenso angekündigt wurden neue Filme in 4K HDR-Auflösung, die zum gleichen Preis der HD-Version erhältlich sein werden. Wer bereits Filme über iTunes in HD erworben hat, erhält kostenlose Upgrades auf die 4K-HDR-Variante. Eddie Cue betonte, dass Apple mit allen großen Hollywood-Studios zusammenarbeiten würde, um ihre Inhalte in 4K HDR aufs Apple TV zu bringen – darunter Universal, 20th Century Fox, Sony Pictures, Paramount und Warner Bros.

Preise für Apple TV 4K starten ab 179 USD

Auch andere Streaming-Angebote werden in 4K HDR verfügbar sein: Dazu zählt Netflix und später im Jahr auch Amazon Prime. Die App wird in mehreren Ländern verfügbar sein, darunter auch Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Kanada und die USA.

Das neue Apple TV 4K wird ab dem 15. September dieses Jahres vorbestellbar sein und ab dem 22. September 2017 ausgeliefert werden. Die Preise liegen mit 179 USD für die 32 GB-Version und 199 USD für die 64 GB-Variante noch im normalen Rahmen.

Der Artikel Keynote: Neues Apple TV mit 4K vorgestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K: Mit 4K-Auflösung in die TV-Zukunft

Apple hat wie erwartet die fünfte Generation des Apple TV präsentiert. Offiziell bezeichnet der Konzern die Set-Top-Box als Apple TV 4K. Zu den größten Neuerungen gehören die Unterstützung für 4K-Inhalte, HDR-Unterstützung sowie deutlich schnellere Hardware als beim Vorgänger. Zur Produktseite geht es über diesen Link: 4K + High Dynamic Range Die Steigerung der maximalen Auflösung von Full-...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE: Apple präsentiert neues Apple TV 4K mit 4K-Auflösung und HDR10

Soeben hat Apple auf dem Event Apple TV 4K mit 4K-Unterstützung und HDR10 sowie Dolby Vision vorgestellt.

Apple macht seine TV-Box endlich zukunftsfähig und rüstet sie gegen die Konkurrenten Amazon Fire TV und Google Chromecast.

Besitzer eines 4K-fähigen Fernsehers müssen sich jetzt nicht mehr mit einem für ihre Verhältnisse unscharfen Bild herumschlagen, sondern können nun Apps, Filme und Spiele in 4K genießen, soweit diese in entsprechenden Formaten angeboten werden.

4K Filme jetzt auch bei iTunes

Neben dem schärferen Bild liefert Apple TV 4K wahlweise mit HDR10 oder Dolby Vision auch einen deutlich besseren Kontrast. Mit dieser Technik wird ein tieferes Schwarz und intensivere Farben erreicht. Die Bildwiederholfrequenz wurde auf 60 Bildern pro Sekunde gesteigert.

Im gleichen Zug bietet Apple einige Filme und Serien über iTunes jetzt auch in 2160p (also mit einer 4K-Auflösung von 4096 × 2160 Pixeln) an. Ihr könnt sie wie gewohnt kaufen oder leihen, die Preise sollen sich gegenüber HD nicht verändern. Das Angebot an 4K-Content wird in den nächsten Monaten weiter ausgebaut.

Filme gratis auf 4K aktualisierbar

Eure Lizenzen für HD-Filme werden kostenlos auf 4K hochgestuft. Ende des Jahres kommt die TV-App auch nach Deutschland.

Neben der 4K-Unterstützung ist das neue Apple TV 4K dank des A10X Fusion Prozessors auch wesentlich schneller. Die CPU-Performance wurde um 100% erhöht. So sollen grafisch aufwändige Spiele möglich sein, die fast die Qualität moderner PS4 und Xbox One Games erreichen.

Die Speicherkapazitäten und das Design bleiben unverändert. Das Apple TV 4K verfügt nun über Gigabit Ethernet, Bluetooth 5.0 und 802.11ac Wi-Fi mit simultanen Dualband. Die Bildausgabe unterstützt nun HDMI 2.0a mit HDCP 2.2. Der USB-C-Anschluss wurde gestrichen, das neue Apple TV 4K lässt sich also nicht mehr mit iTunes verbinden.

Preis für 64 GB leicht gesenkt, mehr Leistung, ab Freitag vorbestellbar

Das neue Apple TV 4K startet bei 199,– Euro (32 GB), die Variante mit 64 GB kostet nur unwesentlich mehr und ist bereits für 219,– Euro erhältlich. Die 32 GB-Version des Vorgängermodells wurde im Preis gesenkt und kostet nun nur noch 159,– Euro, dafür wurde das Modell mit 64 GB aus dem Sortiment gestrichen. Erhältlich ist das Apple TV 4K ab dem 22. September. Vorbestellungen sind ab Freitag möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K offiziell vorgestellt: Mit 4K-Auflösung und HDR-Option

Apple TV 4K offiziell vorgestellt: Mit 4K-Auflösung und HDR-Option auf apfeleimer.de

Wenig überraschend hat Apple auch eine neue Variante von Apple TV vorgestellt, die aber nicht auf den Namen Apple TV 5 hört. Vielmehr hat Apple sich für den Namen Apple TV 4K entschieden, der direkt verrät, was die größte Neuerung ist: Apple TV unterstützt ab sofort auch die 4K-Auflösung.

Apple TV 4K offiziell vorgestellt: Technische Eigenschaften

Damit aber nicht genug, denn auch HDR-Support wird vom 4K-Modell zur Verfügung gestellt. Dies sind keine Überraschungen, bereits seit diversen Wochen werden genau diese Eigenschaften genannt und wurden auch schon in geleakter Apple-Firmware gefunden.

Technisch gesehen gibt es unter anderem einen neuen Prozessor, den Apple A10X, der die doppelte Leistung bieten soll wie das Vorgängermodell. Ferner ist eine neue Siri Remote am Start, die sich noch einfacher und intuitiver benutzen lassen soll.

Beim Design hingegen hat Apple keine Veränderung vorgenommen, das 4K-Modell sieht haargenau so aus wie die bisherige Variante. Hier hätte Apple, wie schon bei der Watch Series 3, mit einem neuen Design für ein weiteres Highlight sorgen können.

Apple bietet 4K-Filme für HD-Preis an – kostenloses Upgrade

Damit Apple auch entsprechenden 4K-Content anbieten kann, wurden diverse Abkommen mit Hollywood-Studios geschlossen. Darunter Sony Pictures, Paramount, Warner Bros. und Universal, dessen Filme über iTunes in 4K angeboten werden.

Diesbezüglich hat Apple aber einen Hammer parat: die 4K-Filme werden zum gleichen Preis angeboten wie die bisherigen HD-Filme. Somit scheint sich Apple bei den kolportierten Verhandlungen mit den Hollywood-Studios durchgesetzt zu haben, die eigentlich mehr Geld für 4K-Filme verlangen wollten.

Aber das ist noch nicht alles: wer bereits HD-Filme über iTunes gekauft hat, der bekommt ein kostenloses Upgrade auf die 4K-Version geboten – sehr schön!

Preis, Verfügbarkeit und Vorbestellung von Apple TV 4K

Auf den Markt kommen wird Apple TV 4K am 22. September 2017, die Vorbestellung wird bereits eine Woche vorher möglich sein. Der Preis hat sich leicht verändert und liegt in den USA nun bei 179 US-Dollar für das 32-GB-Modell – in Deutschland dürfte der Preis demnach steigen, und zwar auf vermutlich 199 Euro.

Das bisherige Apple TV 4 wird weiterhin über den Apple Store angeboten, und zwar für 149 US-Dollar mit 32 GB. In Deutschland dürfte der Preis also auch fallen, hier auf 169 Euro. Im Vergleich zur Konkurrenz bleibt Apple TV damit kein Schnäppchen.

Der Beitrag Apple TV 4K offiziell vorgestellt: Mit 4K-Auflösung und HDR-Option erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert das Apple TV 4K

Die Hinweise in den vergangenen Tagen waren mehr als eindeutig. Apple hat auf dem heutigen Event die nächste Generation des Apple TV präsentiert. Dieses wird erstmals in der Lage sein, 4K-Inhalte wiederzugeben. Zudem unterstützt das Apple TV 4K HDR 10 und Dolby Vision für eine perfekte Bildqualität. Die neuen Bildschirmschoner werden natürlich das Spektrum der neuen Möglichkeiten zu Demozwecken voll ausschöpfen. Keine Rede war hingegen von der ebenfalls erwarteten neuen Siri Remote mit haptischem Feedback sein.

Im Inneren des Apple TV 4K kommt ein A10X Fusion-Chip zum Einsatz, der die 4K-Wiedergabe ermöglicht und doppelt so schnell ist als der Chip im aktuellen Apple TV. Natürlich wird auch der iTunes Store an die neuen Möglichkeiten angepasst und alle neuen Filme kommen künftig auch in 4K-Qualität zu iTunes - und das zum selben Preis wie HD-Filme aktuell. Filme, die bereits in HD bei iTunes gekauft wurden, werden automatisch ohne Aufpreis in die 4K-Version umgewandelt. Zudem werden bis Ende des Jahres auch Netflix und Amazon Prime Video die 4K-Wiedergabe auf dem Apple TV 4K unterstützen.

Auch für Deutschland gibt es gute Nachrichten. So kommt die aktuell nur in den USA verfügbare TV-App des Apple TV bis Ende des Jahres auch nach Deutschland. Später in 2017 werden zudem Live Sportübertragungen auf das Apple TV kommen. Dies wird allerdings vermutlich zunächst nur in den USA der Fall sein.

Das neue Apple TV lässt sich ab dem 15. September bestellen und kommt eine Woche später auf den Markt. Die neue Generation kostet in der 32 GB Verison € 199,- und in der 64 GB Version € 219,-. Das aktuelle Apple TV bleibt in der Version mit 32 GB für € 159,- am Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K unterstützt 4K-Auflösung und HDR

Cpu PerformanceApple hat eine neue Generation von Apple TV vorgestellt. Apple TV 4K kommt ist wie erwartet in der Lage, 4K-Auflösung darzustellen und setzt zudem auf HDR-Technik. HDR steht für High Dynamic Range und erlaubt eine detailliertere und qualitativ bessere Darstellung. Um den neuen Darstellungsoptionen gerecht zu werden, liefert Apple die neue Set-Top-Box mit aufwändig produzierten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LIVETICKER

LIVETICKER
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Apple stellt dritte Generation mit LTE vor

Heute auf der Keynote hat Apple die Apple Watch Series 3 angekündigt. Sie sieht im Grunde genommen so aus wie ihre Vorgängerin, kommt aber mit einem optionalen LTE-Chip. Dieser wird die Telefonnummer des iPhones mit verwenden und soll primär dafür sorgen, dass man auch dann Internet hat, wenn das iPhone zuhause bleiben muss. Sogar die Telefonie wird möglich sein, allerdings nur über das LTE- und UMTS-Netzwerk.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4K mit Ultra-HD und HDR präsentiert

Neue Set-Top-Box will Konkurrenz Paroli bieten: Apple hat am Abend die fünfte Generation seines Apple TV der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue Gerät versteht sich mit Ultra-HD- und HDR-Inhalten und hat außerdem genügend Leistungsfähigkeit, um Microsofts Xbox 360 und Sonys PlayStation 3 Paroli zu bieten. Denn in dem kleinen Gehäuse steckt Apples A10X Chip, den das Unternehmen in der aktuellen Tablet-Generation seines iPad Pro bereits zum Einsatz bringt. Offiziell nennt das Unternehmen das Produkt: Apple TV 4K.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote: Apple Watch Series 3 verfügt über eigenen LTE-Chip

Als erstes Produkt des heutigen Keynote-Abends im Steve Jobs Theater wurde ein aktualisiertes Apple Watch-Modell vorgestellt.

apple watch 3

Wie Tim Cook zufrieden während der Präsentation bekannt gab, ist die Apple Watch die aktuell erfolgreichste Uhr der Welt – und kommt auf eine Kundenzufriedenheit von satten 97 Prozent.

Großer Wert wurde auf eine aktualisierte Workout-App auf der Apple Watch unter watchOS 4.0 gelegt: Diese soll dabei helfen, noch fitter und gesünder zu leben, unter anderem über ein neues Interface und zusätzlichen Funktionen für Schwimmer. Ein GymKit erlaubt es, durch Antippen mit Fitnessgeräten zu kommunizieren.

Unter anderem ist es jetzt auch möglich, die aktuelle Herzfrequenz direkt auf dem Watchface als Komplikation zu sehen. Die Apple Watch erlaubt es zudem, Benachrichtigungen abzusetzen, wenn die Herzfrequenz unüblich steigt oder man sich über einen längeren Zeitraum nicht bewegt hat, und erkennt darüber hinaus auch Unregelmäßigkeiten in der Herzfrequenz. watchOS 4.0 ist ab dem 19. September erhältlich sein.

Apple Watch Series 3 mit roter Krone

Was bereits im Vorfeld durch entsprechende Analysten und Leaks durchgesickert ist, bestätigt sich also nun bei der Keynote: Das neue Apple Watch-Modell verfügt über einen eingebauten LTE-Chip und kann daher auch komplett autark ohne notwendige Bluetooth-Verbindung zum iPhone am Handgelenk getragen werden.

apple watch series 3

Das neue Modell verfügt über eine rote Krone und wird über einen eingebauten LTE/UMTS-Chip, der im Display verbaut ist, verfügen. Um jederzeit erreichbar zu sein, erhält die Apple Watch die gleiche Telefonnummer wie das iPhone, um Anrufe entgegen nehmen und iMessages empfangen zu können. Auch über 40 Millionen Songs von Apple Music können so direkt auf die Apple Watch Series 3 gestreamt werden.

Im Inneren der Series 3 werkelt ein neuer, bis zu 70 Prozent schnellerer Dual-Core-Prozessor, der für eine schnellere Siri-Verbindung, eine Sprachausgabe für Siri und eine bis zu 85 Prozent schnellere WLAN-Verbindung sorgen soll. Ein aktualisierter W2-Chip für Bluetooth und WiFi ist vorhanden, ebenso wie ein Höhenmesser – letzterer ist vor allem für Wanderer, Kletterer und Wintersportler interessant. Größen- und designtechnisch gibt es kaum Veränderungen zum Vorgängermodell, der Apple Watch Series 2: Lediglich die Rückseite ist um 0,25 mm – der Dicke von zwei Blatt Papier – mächtiger geworden.

Die Apple Watch Series 3 wird mit einigen neuen Designs für Cases und Armbändern verkauft werden, darunter ein neues Spacegrau, ein Sport-Loop-Band, Hermès Editionen und weitere Nike Plus-Modelle. Die Preise für die neue Generation der Apple Watch beginnen bei 329 USD, die LTE-Version wird 399 USD kosten. Die Apple Watch Series 3 kann ab dem 15. September 2017 vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt ab dem 22. September. In Deutschland wird die Apple Watch Series 3 über einen Tarif des Providers Telekom angeboten.

Der Artikel Keynote: Apple Watch Series 3 verfügt über eigenen LTE-Chip erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert die Apple Watch Series 3 inkl. LTE-Chip

Apple hat auf dem heutigen Event wie erwartet die dritte Generation der Apple Watch präsentiert. Im Inneren kommt dabei ein neuer Chip zum Einsatz, der bis zu 70% schneller arbeitet als sein direkter Vorgänger. Dank der neuen internen Power kann Siri erstmals auf der Apple Watch Sprachausgaben tätigen. Optisch bleibt dabei vieles beim Alten mit Ausnahme einer rot markierten digitalen Krone. Dafür hat man der Smartwatch im Inneren erstmals einen eigenständigen LTE-Chip spendiert, der sie nach dem GPS-Chip im vergangenen Jahr erneut deutlich unabhängiger vom iPhone werden lässt. Über den integrierten Mobilfunkchip können sowohl Datenverbindungen genutzt, als auch Telefonate geführt werden. Beispielsweise ist hiermit also das Streamen von Apple Music während des Workouts möglich. Dabei verwendet die Apple Watch eine fest verbaute SIM-Karte mit derselben Nummer wie im iPhone.

Neben den bekannten Materialien Aluminium und Edelstahl setzt Apple bei der Apple Watch Series 3 erneut auch auf Keramik und bringt hier eine neue graue Farbvariante. Zudem gibt es eine ganze Reihe neuer Armbänder und eine neue Apple Watch Nike+. Die Apple Watch Series 3 kann ab dem 15. September vorbestellt werden und geht ab dem 22. September in den Verkauf. watchOS 4 kommt am 19. September. In deutschland wird die Telekom von Beginn an mit dabei sein. Der Preis für die Apple Watch Series 3 beginnt liegt bei € 369,- für die Variante ohne LTE bzw. 449,- Dollar in der Variante mit LTE.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple Watch Series 3

2014 erstmals gezeigt, seit April 2015 im Verkauf, im Herbst 2016 erstmals aktualisiert und jetzt in der dritten Generation vorgestellt. Zusammen mit watchOS 4 (Veröffentlichung am 19. September) gibt es umfangreiche Verbesserungen - Apple hebt unter anderem die perfekte Eignung als Hilfsmittel beim Sport sowie zur Unterstützung gesünderer Lebensweise hervor. Zudem steigt Apple noch stärker in ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 offiziell vorgestellt: LTE an Bord, kein neues Design

Apple Watch Series 3 offiziell vorgestellt: LTE an Bord, kein neues Design auf apfeleimer.de

Als erstes neues Produkt am heutigen Abend hat Apple eine neue Apple Watch vorgestellt: die Apple Watch Series 3. Wenig überraschend bekommt diese als größte Neuerung einen LTE-Chip spendiert, sodass die Watch damit voll funktionsfähig ist, auch wenn kein iPhone mit dieser verbunden ist. Zum Einsatz kommt die eSIM, eine elektronische SIM-Karte, die Apple bereits seit einiger Zeit als Technologie unterstützt.

Apple Watch Series 3 offiziell vorgestellt

Apple nennt dabei diverse praktische Beispiele, etwa das Hören von Musik über Apple Music mittels Apple Watch. Neue Hardware hat Apple ebenfalls mit an Bord, darunter einen neuen Dual-Core-Prozessor, der deutlich mehr Leistung verspricht – 70 Prozent, um exakt zu sein. Weiterhin gibt es 85 Prozent schnelleres WiFi, eine sprechende Siri mit diversen Verbesserungen sowie ein Höhenmesser für Wanderer und Bergsteiger.

Was leider nicht zu den Neuerungen gehört: ein neues Design. Die Apple Watch Series 3 sieht exakt so aus wie ihr Vorgänger, was natürlich nicht per se negativ ist. Mit einer großen Änderung wie dem LTE-Chip wäre ein neues Design aber durchaus spannend gewesen.

Zwar bietet Apple mit Spacegrau (neue Farbe), einem neuen Sport-Loop-Band, neuen Nike+-Modellen sowie einer neuen Hermès Edition ein paar Änderungen, die aber nur die Varianz beim bisherigen Design betreffen, aber kein neues Design bieten.

Gesundheit als wichtiger Faktor bei Neuerungen

Auch abseits der Hardware hat Apple nachgelegt, zum Beispiel im Bereich der Sportfunktionen. So gibt es nun das Activity Coaching als neue Funktion, für Schwimmer soll sich die Watch nun noch besser eignen und die Workout-App wurde komplett überarbeitet und mit einem neuen Design versehen.

Wichtig ist bei Apple auch weiterhin die Funktion des Herzfrequenzmonitors. Dieser ist ab watchOS 4, das am 19. September 2017 online geht, in der Lage, auch Herzrhythmusstörungen sowie eine erhöhte Herzfrequenz bei körperlicher Inaktivität zu erkennen.

Preis und Verfügbarkeit der Watch Series 3

In den USA wird die Watch Series 3 mit WiFi ab 329 US-Dollar angeboten, für das LTE-Modell werden mindestens 399 US-Dollar fällig. Die Series 2 fällt allem Anschein nach aus dem Portfolio, die Apple Watch Series 1 wird weiterhin ab 249 US-Dollar angeboten.

Auch das spricht dafür, dass es sich bei der Watch Series 3 quasi um die Watch Series 2 mit LTE handelt. Ab dem 15. September 2017 kann die Watch Series 3 vorbestellt werden, die Auslieferungen sollen am 22. September 2017 beginnen.

Apple nennt spannende Zahlen

Bevor die Apple Watch Series 3 vorgestellt wurde, hatte Apple noch ein paar interessante Zahlen parat. So kommt die Apple Watch auf ein 50 prozentiges Wachstum im Vorjahresvergleich und ist mittlerweile die Nummer 1 aller Uhren der Welt.

Egal ob Fossil, Rolex oder Breitling – Apple verkauft die meisten Modelle. Und das an sehr zufriedene Kunden, die in 97 Prozent der Fälle zufrieden mit ihrer Smartwatch sind. Passend dazu auch, dass es sich bei der Apple Watch um den meistgenutzten Herzfrequenzmonitor der Welt handelt. Die dritte Generation dürfte diese Position noch einmal stärken.

Der Beitrag Apple Watch Series 3 offiziell vorgestellt: LTE an Bord, kein neues Design erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 mit LTE ab 15.9. bestellbar, Watch meistverkaufte Uhr der Welt

Apple hat in Cupertino soeben die dritte Generation der Apple Watch mit LTE-Anbindung vorgestellt.

Inzwischen, so Tim Cook, ist die Apple Watch die meistverkaufte Uhr der Welt. Umsatzsteigerung Jahr für Jahr: 50 Prozent.

Mehr Details zum Herzschlag, große Herz-Studie

Die Watch bleibt ein großer Schwerpunkt für Apple, immerhin handelt es sich um das „persönlichste“ Gerät, das die Firma je hergestellt hat. Um weiterhin der Marktführer im Segment der Smartwatches zu bleiben, hat Apple die Watch nochmals kräftig aufgerüstet.

Unter anderem wird eine große Herz-Studie gestartet, das Monitoring des Herz-Trackers wird noch ausführlicher und ist später im Jahr verfügbar.

Alter Formfaktor, deutlich mehr Leistung

Das Äußere der smarten Uhr bleibt unverändert. Optisch ist die Series 3 von ihren beiden Vorgängern also nicht zu unterscheiden. Drin steckt aber viel mehr…

Die Apple Watch ist in Silber und Space Grau mit hellem und schwarzem Alu- bzw. Edelstahlgehäuse zu haben. Die Watch Edition behält ebenfalls ihr weißes Keramikgehäuse, ein graues Keramikgehäuse kommt neu zum Lineup hinzu.

Unter der Haube hat Apple der Watch einen neuen S3-Prozessor spendiert, der deutlich schneller als sein Vorgänger sein soll. Bis zu 70 Prozent schneller!

Damit werden nun auch anspruchsvollere Apps möglich. Durch die gestiegene Effizienz und den damit verbundenen geringeren Stromverbrauch hält der Akku der Series 3 nun mindestens 24 Stunden durch.

Apple Watch Series 3 dank LTE eigenständiger

Die größte Neuerung ist aber die LTE-Anbindung. Damit kann die Apple Watch nun erstmals selbstständig Nachrichten empfangen und verschicken, Siri befragen und navigieren. Ihr könnt auch eigenständig telefonieren, wobei die selbe Telefonnummer genutzt wird wie bei Eurem iPhone.

Eine SIM-Karte muss dabei nicht in das winzige Gerät gesteckt werden, in der Series 3 ist eine eSIM eingebaut. Ihr könnt Eure Watch einfach bei Eurem Mobilfunkanbieter anmelden und Eure aktuelle Nummer für beide Geräte behalten.

Wollt Ihr also ohne Euer iPhone joggen gehen, trainieren oder Radfahren, müsst Ihr keine Angst haben, eine wichtige Nachricht oder einen Anruf zu verpassen. Das Display ist hierbei die LTE-Antenne, um Platz im Gehäuse zu sparen. Die LTE-/UMTS-Datenanbindung ermöglicht natürlich auch, die rund 40 Millionen Songs via Apple Music direkt auf Euer Handgelenk zu streamen, unterwegs ohne iPhone. Und Ihr könnt Siri nach jedem Titel suchen lassen.

Die Next-Generation Apple Watch startet weiterhin bei 399 Dollar mit LTE, ohne LTE 329 Dollar. Die Series 1 (nicht Series 2) bleibt zudem im Programm, ist nun schon ab 249 Dollar zu haben. Für die eSim ist in Deutschland (bisher) ausschließlich eine Kooperation mit der Deutschen Telekom AG möglich. Ab 15. September könnt Ihr ordern, ab 22. September wird sie ausgeliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Gleiches Design, LTE und 70% schneller

Apple Watch TelefonWer hätte es gedacht: Apples Handgelenks-Begleiter darf sich inzwischen mit dem Titel der bestverkauften Uhr der Welt schmücken, allein im letzten Jahr konnte Apple einen Absatzwachstum von 50% verzeichnen. Eine Tatsache, der Apple heute mit der Vorstellung der dritten Apple Watch-Generation Rechnung getragen hat. Die Apple Watch Series 3 unterscheidet sich äußerlich nur unwesentlich von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Series 3: Das kann die neue LTE Apple Watch

Gerade hat Apple auf dem ersten Special Event im Steve Jobs Theater die nächste Generation der Apple Watch präsentiert. Und was kann sie und wie sieht sie aus? Das erfahrt ihr hier.

Zunächst hat Tim Cook davon geschwärmt, wie toll die Apple Watch läuft. Alleine im letzten Jahr stiegen die Verkaufszahlen um satte 50%. Apple hat zudem einige Nutzererfahrungen der Apple Watch in einem Video gezeigt. Die Apple Watch ist übrigens die “Number One Watch in the world” laut einer Studie, verkündet Tim Cook.

Aber was ist mit der neuen Uhr? Jap, die gab es dann auch. Es geht um die Apple Watch Series 3, und das kann die neue Uhr:

Jeff Williams hat anfangs einige bisher unbekannte Neuerungen von watchOS 4 gezeigt. Apple bringt eine Studie an den Start, um Herzkrankheiten aufzuzeichnen, zusammen mit der Standford University.

Apple Watch Series 3 Features

  • Zunächst: Die neue Uhr ist genau gleich groß wie die Series 2
  • Jap, sie kommt wirklich mit integriertem LTE
  • LTE und UMTS Antennen sitzen im Display
  • Es gibt natürlich nur eine elektrische SIM Karte
  • Die Rufnummer ist dieselbe wie auf dem iPhone
  • Drittanbieter Apps können den LTE Chip der Watch verwenden
  • Apple Music Streaming von 40 Millionen Songs ist direkt integriert
  • Ach und: Siri spricht jetzt direkt aus dem Lautsprecher
  • Die Mikrofone sollen extrem gut für Telefonate funktionieren
  • Prozessor: Ein Dual Core Prozessor, der 70% schneller ist
  • Ein Höhenmesser ist auch am Start: Skifahrer und Snowboarder werden sich freuen
  • Die Akkulaufzeit bleibt dieselbe: 18 Stunden

Apple Watch Series 3 Farben, Armbänder, Preis, Release

  • Das Aluminum und Edelstahl Case
  • Es gibt eine neue schwarze Keramik Series 3
  • Apple hat eine neue Partnerschaft mit Hermes für ein neues Armband
  • In der Lineup bleibt die Series 1 (verbilligt)
  • Die neue Series 3 kostet ab 329 Dollar (ohne LTE), 399 Dollar (mit LTE)
  • Die Telekom ist der einzige Provider hierzulande, der am Launch dabei sein wird
  • Österreich und die Schweiz bekommen die Uhr zwar beim Launch, aber ohne LTE Funktion zunächst
  • Die Apple Watch Series 3 kommt am 22. September auf den Markt

— Artikel wird ständig aktualisiert —

Eure Meinungen? Ab in die Kommentare! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird erwachsen: Series 3 mit LTE-Unterstützung

Apple Watch Series 3

Die neue "Series 3" der Smartwatch macht das iPhone (fast) überflüssig – die Apple Watch kommuniziert mit einer integrierten eSIM direkt über das Mobilfunknetz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote 2017: Apple kündigt neue Stores in Paris & Washington an

Keynote 2017: Apple kündigt neue Stores in Paris & Washington an auf apfeleimer.de

Angela Ahrendts darf nach dem emotionalen Einstieg die erste Präsenation der Keyote 2017 abhalten.

Als Verantwortliche für die Retail Stores stellt uns diese die neuen Store Designs kurz vor und berichtet, wo überall neue Stores eröffnen werden.

Neue Stores sollen mehr sein als „nur“ Ladengeschäfte

Us-Kunden dürfen sich zum Beispiel über eine ganze Reihe neuer Stores im kommenden Jahr freuen. Das neue Store Design soll darauf abzielen, Kunden ein ganz neues Einkaufserlebnis zu garantieren.

Wobei das ja jetzt nicht gerade neu ist und Apple schon im letzten Jahr damit begonnen hat, die neuen Store Designs umzusetzen. Die Präsentation schließt mit der Ankündigung, dass Apple in Kürze in Washington und Paris einen neuen Store eröffnen wird.

Der Beitrag Keynote 2017: Apple kündigt neue Stores in Paris & Washington an erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote 2017: Tim ehrt Steve Jobs mit emotionaler Ansprache!

Keynote 2017: Tim ehrt Steve Jobs mit emotionaler Ansprache! auf apfeleimer.de

Was für ein Einstieg in die Keynote!

Genau darauf haben wohl viele Apple Fans gewartet.

Cook: „Steve Jobs Vision treibt Apple heute noch an!“

Die Keynote wird durch eine Rede aus dem Off von Steve Jobs eröffnet. Danach beginnt Tim Cook die Keynote mit einer emotionalen Rede über Steve Jobs. Tim berichtet mit zittriger Stimme und viel Emotion über seine Zeit mit Steve, dessen Visionen und Vorstellungen, was aus Apple mal werden soll! Ein richtig schöner Einstieg in das Jubiläums-Event!

Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich sitze hier mit Gänsehaut und feier diesen Einstieg so richtig ab. Steve Jobs ist und bleibt einer der größten Technik-Genies und verdient eine Ehrung beim zehnjährigen Jubiläum des iPhone!

So und jetzt freuen wir uns nach einem bombastischen Einstieg auf die Produkte!

Der Beitrag Keynote 2017: Tim ehrt Steve Jobs mit emotionaler Ansprache! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Event mit Keynote läuft – zum Livestream

Im Steve Jobs Theater im Apple Park ist das iPhone X Event gestartet.

Apple präsentiert jetzt iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus sowie ein neues Apple TV mit 4K und HDR plus die neue Apple Watch Series 3 mit LTE.

Wie gewohnt informieren wir Euch während und nach dem Event schnell, umfassend und kompetent über alle neuen Produkte, die Specs, die Preise – und alles Wissenswerte.

Zu sehen ist der Livestream auf iPhone, iPad, iPod, Apple TV und auf dem Mac via Browser.

Let the show begin!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples September-Event: Alle Neuigkeiten im Überblick

Tim Cook 500Seit 19 Uhr läuft Apples iPhone-Event 2017. Ihr könnt die Veranstaltung über die Apple-Webseite live mitverfolgen, alternativ kann man über diesen Link auch direkt auf den Livestream zugreifen. Wir werden parallel dazu über alle relevanten Ankündigungen und Neuvorstellungen berichten. Die Direktlinks zu unseren Artikeln werden wir unten jeweils ergänzen. Die Apple-Neuheiten im September 2017 Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tap Cam – Live-Filter und Effekte in Echtzeit

Tap Cam ist die Kamera für dein iPhone mit über 50 Live-Filter in Echtzeit. Viele nützliche Werkzeuge wie Zoom, Selbstauslöser, Fotoserie, Bildstabilisator und Raster helfen dir großartige Bilder zu knipsen.

KAMERA WERKZEUGE:

• Zoom:
Nutze die bekannte Zoom-Geste um stufenlos auf eine 4-fache Vergrößerung zu zoomen

• Selbstauslöser:
Verzögert eine Aufnahme um 5 bis 20 Sekunden

• Fotoserie:
Wähle zwischen 2 bis 5 Bildern für eine automatische Serienaufnahme

• Bildstabilisator:
Verhindert das Auslösen solange dein iPhone noch in Bewegung ist

• Gitter:
Nutze z.B. die Drittel-Regel um großartige Fotos zu gestalten. 

• Virtueller Horizont:
Hilft dir dein iPhone perfekt auszurichten

Alle Funktionen können aktiviert/deaktiviert und beliebig kombiniert werden!

LIVE-FILTER UND EFFEKTE:

• Bild Anpassungen:
Farbton, Sättigung, Kontrast, Helligkeit, Levels, Belichtung, Gamma …

• Kunst:
Bleistift-Zeichnung, Cartoon, Wasserfarbe, Posterize, Kreide-Zeichnung …

• Verzerrung:
Strudel, Beule, Kugel, Quetschen, Strecken …

• Style:
Sepia, Schwarz & Weiß und ein ganze Menge cooler retro Styles …

• Schärfe & Weichzeichner:
Schärfe, Unschärfe Maske, Gaußscher Weichzeichner, Selektiver Weichzeichner …

• Pixelizer:
Retro Punkte, Verpixeln, Zeitungsdruck …

• Verschiedenes:
Tilt Shift, Vignette …

Die Live-Filter und Effekte sind beliebig kombinierbar und einstellbar!

Tap Cam – Live-Filter und Effekte in Echtzeit (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples September-Event: Alle Neuigkeiten im Überblick

Tim Cook 500Seit 19 Uhr läuft Apples iPhone-Event 2017. Ihr könnt die Veranstaltung über die Apple-Webseite live mitverfolgen, alternativ kann man über diesen Link auch direkt auf den Livestream zugreifen. Wir werden parallel dazu über alle relevanten Ankündigungen und Neuvorstellungen berichten. Die Direktlinks zu unseren Artikeln werden wir unten jeweils ergänzen. Die Apple-Neuheiten im September 2017 Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Informativ + interaktiv: Apfellike Liveticker zum Apple Event läuft

Wir sind on: Der Liveticker zum Apple Event, das in wenigen Minuten beginnt, hat gestartet. Verfolgt ihn gerne auf live.apfellike.com oder macht sogar selber mit. Wir beziehen dieses Mal sogar Umfragen und Tweets mit ein.

Wir haben ein ganzes Team heute, das sich heute extra um den Liveticker kümmern wird: Ihr bekommt also minütlich Updates, Bilder, Umfragen, Tweets und vieles mehr vom Steve Jobs Theater in Cupertino. Egal, ob während dem Livestream von Apple oder als Quelle unterwegs, mit unserem Ticker seid ihr nicht nur up-to-date, sondern erfahrt auch einige Hintergründe.

Zum Liveticker (Mobile, Mac, PC)

Natürlich freuen wir uns auch, wenn die Artikel auf der Apfellike Homepage und App gelesen werden. Wir bemühen uns, euch dort so schnell und so viel wie möglich zusammenzufassen.

The post Informativ + interaktiv: Apfellike Liveticker zum Apple Event läuft appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist das Steve Jobs Theater

Mit Platz für 1’000 Gäste bietet das Steve Jobs Theater auf dem neuen Apple Firmengelände, dem Apple Park, einen Ort für Veranstaltungen wie diese heute Abend. Heute um 19:00 Uhr stellt Tim Cook und sein Team neue Produkte von Apple vor. Es ist die erste Veranstaltung auf dem Apple Park.

Auf Twitter sind bereits einige Bilder und Videos vom neuen Steve Jobs Theater zu sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ApfelLive: Der Ticker zur Keynote

ApfelLive ist unser Liveticker zur Keynote am 12. September. Hier halten wir all unsere Leser auf dem Laufenden, die Apples Livestream nicht verfolgen können.
Willkommen bei ApfelLive, dem Liveticker von WakeUp Media.
Ihr seid unterwegs und könnt nicht Keynote schauen? Unser Liveticker hält euch zeitnah auf dem
aktuellen Stand.
Solltet ihr den Ticker nicht angezeigt bekommen, klickt hier.

Die Keynote im Liveticker

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: So entwickelte sich der Preis seit 2007 (Grafik)

Wir warten aufs Christkind bzw. die neuen iPhones. Und haben spannende Zahlen für Euch.

Eine neue Grafik zeigt, wie sich der iPhone-Preis in den letzten zehn Jahren entwickelt hat.

Vom ersten iPhone bis hin zum iPhone 7 Plus sind alle Generationen vertreten. Dabei ist klar ein Aufwärts-Trend erkennbar.

Das erste iPhone war allerdings teurer als die nachfolgenden Generationen. Alle Preise sind auf Basis eines Vertragsabschlusses berechnet worden.

Bis zum iPhone 6 konstanter Preis

Vom iPhone 3G bis hin zum iPhone 6 waren die Preise konstant (Ausnahme: iPhone 5c). Das iPhone 6  Plus war erstmals 100 Dollar teurer als der Vertrags-Standard-Preis von 199 Dollar (für das je günstigste Modell).

Die 6s-Generation sprang dann noch einmal kräftig nach oben, nämlich auf 649, beziehungsweise 749 Dollar (Plus), wie Statista zusammenfasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückblick: Heute vor fünf Jahren startete Apfeltalk LIVE!

Rückblick: Heute vor fünf Jahren startete Apfeltalk LIVE!
[​IMG]

Es war eigentlich nur eine spontane Idee, einen Video-Livestream zur Apple-Keynote im September 2012 anzubieten. Das daraus eine wöchentliche Sendung werden würde, konnte ja niemand, am Allerwenigsten die Protagonisten, ahnen. Ein...

Rückblick: Heute vor fünf Jahren startete Apfeltalk LIVE!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Mitlesen: Die Apple-Keynote im Live-Ticker

Live-Ticker aktualisiert automatisch. Falls nicht, bitte News erneut öffnen.

 

Der Artikel Zum Mitlesen: Die Apple-Keynote im Live-Ticker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. September (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 18:38h

    Keynote im Livestream

    Wollt ihr die heutige Apple-Keynote, auf der vermutlich das iPhone 8 und iPhone 8 Plus sowie das iPhone X vorgestellt werden, live im Video verfolgen, findet ihr Apples Livestream auf dieser Seite.
    iPhone X Keynote

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 11:11h

    Hitman Sniper: neues explosives Gewehr

    Square Enix hat ein weiteres Update für seinen Sniper-Shooter Hitman Sniper (AppStore) veröffentlicht. Mit diesem erhaltet ihr das neue Gratis-Gewehr „Das letzte Argument“, wenn ihr euch der Community anschließt. Mit diesem könnt ihr unter anderem Gegner an Wände, Objekte oder andere Wachen binden, klebrige Raketenminen auf Wachen verschießen sowie normale Objekte explodieren lassen.
    -gki14140-

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 11:08h

    Raumfahrt-Update für „Crossy Road“

    Der iOS-Hit Crossy Road – Endless Arcade Hopper (AppStore) hat ein neues Update unter dem Motto „Raumfahrt“ erhalten. Es gibt 9 neue galaktische Charaktere.
    -gki15640-

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:01h

    Umfangreiches Update für „Dashy Crashy“

    Endless-Racer Dashy Crashy (AppStore) hat vor wenigen Tagen ein umfangreiches Update erhalten. Dieses erweitert das Spiel um das Rouadtrip-Event „Outrunner 86“ mit 195 neuen Locations, neuen Wagen und vielen weiteren Neuerungen und Verbesserungen.
    -gki19878-

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. September (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhone-Event 2017: So könnt ihr den Livestream sehen

Steve Jobs TheaterUm 19 Uhr startet Apples iPhone-Event 2017. Wie gewohnt werden wir euch bereits während der Veranstaltung über alle relevanten Ankündigungen und Neuvorstellungen informieren, empfehlen euch natürlich aber die offizielle Live-Übertragung als beste Informationsquelle. Ihr könnt die Veranstaltung auf offiziellem Weg im Webbrowser und auf Apple TV verfolgen. Wer auf einen alternativen Videoplayer wie VLC setzt, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X, iPhone 8, Apple Watch Series 3, Apple TV 4K: Die Apple-Keynote im Apfelnews-Ticker

Heute ist es endlich soweit – Apple lässt die große iPhone-Keynote steigen. Erwartet werden gleich drei neue iPhones, nämlich das iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X mit OLED-Display. Darüber hinaus dürften wir auch eine neue Apple Watch Series 3 zu sehen bekommen und ein Apple TV 4K. Damit ihr nichts verpasst, haben wir einen Ticker für euch.

Aus Gerüchten werden Fakten

An Gerüchten hat es ja gerade in diesem Jahr nicht gemangelt. Vor allem sind diese in diesem Jahr wesentlich wertvoller als in den Vorjahren, weil wir vieles auch schon von offizieller Seite erfahren haben – etwa über die Firmware des HomePod oder die geleakte iOS 11 Golden Master.

In jedem Fall dürfte spannend zu sehen sein, ob und wie Apple darauf eingeht und ob es nicht vielleicht doch noch die eine oder andere Überraschung gibt. Wie dem auch sei: Viel Spaß mit dem Ticker!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Keynote: Live Ticker / Live Stream zum iPhone X, Apple Watch 3 und AppleTV 5

Live Ticker zur Apple September Keynote. Bei uns erhaltet ihr alle Informationen rund um das heutige Special Event. Die letzte Apple Keynote fand im Juni dieses Jahres statt, um so mehr freuen wir uns, dass es endlich wieder Apple Neuheiten zu begrüßen gilt. Hauptdarsteller der heutigen Veranstaltung dürfte das iPhone X sein. Dieses wird vom iPhone 8 (Plus), der Apple Watch 3 sowie einer neuen AppleTV Generation begleitet. Apple hat seinen Online Store bereits vom Netz genommen und pünktlich um 19:00 Uhr geht es mit der Keynote los.

Live Ticker / Live Stream: iPhone 8, AppleTV 5 und Apple Watch 3

Vor wenigen Tagen hatte Apple bereits für den heutigen Tag eine Keynote angekündigt. Das Motto der Veranstaltung lautet „Let´s nett at our place“. Diese startet in Kürze und wir freuen uns bereits auf die Neuerungen, die Apple im Gepäck hat.

Die letzten Wochen und Monaten waren geprägt von zahlreichen Gerüchten zum iPhone X bzw. iPhone 8, der Apple Watch 3 und AppleTV 5. Am heutigen Abend wird Apple endlich die Antwort auf die vielen unbeantworteten Fragen geben.

In gewohnter Manier werden wir euch in diesem Artikel per Live Ticker / Livestream zur heutigen WWDC Keynote auf dem Laufenden halten. Unsere Berichterstattung starten wir um 18:30 Uhr. Die Zeit bis zum Start der eigentlichen Keynote um 19:00 Uhr nutzen wir, um über die jüngsten Gerüchte mit euch zu sprechen und uns einzustimmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anki Cozmo im Test: Mehr als nur ein Spielzeug?

Egal ob R2-D2, Nummer 5 oder Wall-E: Seit Jahrzehnten begeistert beseeltes Blech das kleine und große Kinopublikum. Mit Cozmo von Anki kann man sich nun seinen persönlichen Blechkameraden nach Hause holen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drahtlose Kopfhörer: Apple mit hohem Marktanteil

Drahtlose Kopfhörer: Apple mit hohem Marktanteil
[​IMG]

Die AirPods entpuppen sich mehr und mehr zu einem großen Erfolg. Während Apple seit fast einem Jahr nicht mit der Produktion nachzukommen scheint, bescheinigt...

Drahtlose Kopfhörer: Apple mit hohem Marktanteil
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bringt Apple auch noch einen neuen iPod Touch?

Bringt Apple nochmal einen neuen iPod Touch? Hinweise, die Entwickler unlängst fanden, deuten darauf hin. Zur Keynote werden wir ihn aber wohl noch nicht präsentiert bekommen.

Während sich alle Apple-Welt auf die Keynote einstimmt, hat sich manch ein Entwickler mal gefragt: Was wurde eigentlich mit… Dem iPod Touch? Apples Multimedia-Player ist schon lange ins Abseits geraten, obwohl der iPod mit iTunes einst zwei ganze Branchen revolutionierte, die der MP3-Playerhersteller und das Musikbusiness. Doch der iPod Nano ist schon längst auf sein Altenteil gegangen, dem iPod Touch ergeht es womöglich vorerst noch nicht so.

Neuer iPod Touch geplant?

Ein Entwickler entdeckte im Code der Golden Master von iOS 11 Hinweise darauf, dass Apple die siebte Generation des iPod Touch bringen könnte.

Dieser könnte dann womöglich auch mit Apples neuer Face ID-Technik kommen, wie wir gestern berichteten. Ginge Apple tatsächlich diesen Schritt, wäre es auch möglich, dass der neue iPod Touch designtechnisch am neuen iPhone X angelehnt ist.

Evolution des iPod

Evolution des iPod

Doch falls Apple tatsächlich noch weiterführende Pläne mit dem iPod Touch hat, wird Cupertino den Player wohl noch nicht im Rahmen der heutigen Keynote vorstellen.

The post Bringt Apple auch noch einen neuen iPod Touch? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will 2018 Smartphone mit klappbarem Bildschirm vorstellen

Samsung will im kommenden Jahr ein Smartphone mit zusammenklappbarem OLED-Bildschirm auf den Markt bringen. Dies hat der für die Mobilsparte des Konzerns zuständige Manager Koh Dong-jiin im Gespräch mit Journalisten angekündigt. Der Zeitpunkt für diesen Ausblick ist mit Blick auf die heutige iPhone-Präsentation sicherlich nicht zufällig gewählt. Wenn Apple sein erstes Smartphone mit OLED-Bildschirm vorstellt, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Readly: Das Spotify für Zeitschriften jetzt zum Mac-Life-Sonderpreis ausprobieren

Readly bietet als Zeitschriften-Flatrate nicht weniger als 600 deutschsprachige Magazine im monatlichen Digitalabo für gerade einmal 9,99 Euro an. Das klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Wir haben das Angebot unter die Lupe genommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WOW: Erste Eindrücke vom Steve Jobs Theater [+Bilder/Videos]

In weniger als einer Stunde beginnt das Special Event in Cupertino, wo wir vermutlich das iPhone X zu Gesicht bekommen werden. Die eingeladene Presse berichtet schon fleißig von den ersten Eindrücken des Steve Jobs Theater. Dieses sieht wirklich überragend aus.

Wir haben euch einige der besten Fotos und Videos von den sozialen Medien und Apple Blogs zusammengesucht, um euch den besten Eindruck zu vermitteln, wie das Steve Jobs Theater aussieht. Die Presse durfte das Gebäude wohl schon betreten und einige Erfrischungen dort entgegennehmen. Noch stehen natürlich an jeder Ecke Securities.

Das folgende Bild vermittelt sehr gut, wie groß das scheinbar kleine Gebäude in Wirklichkeit doch ist. Unten ist der Zugang zum Auditorium selber.

Hier ein Tweet plus Film von 9to5mac zeigt den Apple Park:

Und noch mehr Bilder. Es sieht halt schon verdammt cool aus…

Steve Wozniak ist natürlich schon da:

Bilder via

The post WOW: Erste Eindrücke vom Steve Jobs Theater [+Bilder/Videos] appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Event: Erste Bilder und Live-Video aus dem Steve Jobs Theater

Um 19 Uhr beginnt das iPhone X Event. Es findet erstmals im Steve Jobs Theater statt.

Die Event Location liegt im neuen Apple Park, dem künftigen Campus von Apple. Bisher gab es einige Spy-Schnappschüsse der Bauarbeiten im Inneren, nun gibt es dank der US-Kollegen, die vor Ort sind, erste echte Eindrücke.

So haben die Kollegen von 9to5Mac erste „Inside-Apple-Park“-Bildergalerien zu bieten – ein Blick darauf lohnt. Auch ein Video haben wir eingebettet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Mitarbeiter soll für iOS-11-Leak verantwortlich sein

Apple-Mitarbeiter soll für iOS-11-Leak verantwortlich sein
[​IMG]

MacRumors und 9to5Mac wurden am Wochenende URLs zugespielt, über die der Golden Master von iOS 11 und anderen Systemen von den Apple-Servern heruntergeladen werden konnte. Apple-Experte John Gruber schreibt...

Apple-Mitarbeiter soll für iOS-11-Leak verantwortlich sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur schwarze Front beim iPhone X

Nur schwarze Front beim iPhone X
[​IMG]

Im Vorfeld der iPhone Keynote gibt es viele Spekulationen rund um die neue...

Nur schwarze Front beim iPhone X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf USB-C-Dock mit HDMI und Ethernet; Breitband-Initiative von Vodafone; iTaskX ist fit für macOS 10.13

Rabatt auf USB-C-Dock mit HDMI und Ethernet - das MacBook-kompatible Produkt des Herstellers Inateck ist bei Amazon momentan für 75,99 statt 185,99 Euro zu haben (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.9.17

Bildung

PAL - Flashcards (Kostenlos, Mac App Store) →

Memory Palace - US History (Kostenlos, Mac App Store) →

KOREAN - so simple! | PrologDigital (Kostenlos, Mac App Store) →

Ready Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Hindi Pop Quiz Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Body Mind Spirit Exercise (Kostenlos, Mac App Store) →

I LOVE HEBREW (Kostenlos, Mac App Store) →

3DOF Simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

???? (Kostenlos, App Store) →

Languages By Lyrics (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

BwanaDik (Kostenlos, Mac App Store) →

Open Any File (Kostenlos, Mac App Store) →

Buster (Kostenlos, Mac App Store) →

Am I Online? - Check your internet status (Kostenlos, Mac App Store) →

Simple Battery Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

AirTurn Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Cetus3D (Kostenlos, Mac App Store) →

iLightShow (Kostenlos, Mac App Store) →

Battery Health 2 - Monitor Battery Stats and Usage (Kostenlos+, Mac App Store) →

TimePreserver Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nimble Commander - dual-pane file manager (Kostenlos+, Mac App Store) →

Beautiful Earth - 1,500+ Earth Desktop Pictures (Kostenlos, Mac App Store) →

ChronoDB (Kostenlos, Mac App Store) →

GoldenKey VPN - the Stablest VPN Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Antivirus Thor Lite - Virus, Malware, Adware Scan (Kostenlos, Mac App Store) →

uTime (Kostenlos, Mac App Store) →

File Cabinet Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

sweetmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Monitor Test (Kostenlos, Mac App Store) →

MegaMilhões MegaSena (Gerador de Apostas) (Kostenlos, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

Screen Record Studio : HD Screen Recorder Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Password Pig (Kostenlos, Mac App Store) →

PixelScheduler (Kostenlos, Mac App Store) →

VPN:Flybird VPN (Kostenlos+, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

stts (Kostenlos, Mac App Store) →

Simple Hg Server (Kostenlos, Mac App Store) →

RectLabel - Labeling images for object detection (Kostenlos, Mac App Store) →

Nfc Ideas (Kostenlos, Mac App Store) →

Iconical - App Icons in an Instant! (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

BlipWall (Kostenlos, Mac App Store) →

Mongoosta Image Organizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Painnt - Pro Art Filters (Kostenlos+, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

Brainwaves - The Unexplainable Store ® (Kostenlos+, Mac App Store) →

Grafik & Design

Gravit Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

iFoto Denoise Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Screenshoter Mail.Ru (Kostenlos, Mac App Store) →

Fusion 360 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

Desktopr Nano - make wallpaper from any website (Kostenlos, Mac App Store) →

Kidslox (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

Analyze - Pain (Kostenlos, Mac App Store) →

DocsInk (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Smarts (Kostenlos, Mac App Store) →

Trackhunter (Kostenlos, Mac App Store) →

Express Burn Disc Burning Free (Kostenlos+, Mac App Store) →

CD Burn Pro - Music CD Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

PlayBacker lite (Kostenlos, Mac App Store) →

XTOMP (Kostenlos, Mac App Store) →

NASequencer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

SikhiToTheMax (Kostenlos, Mac App Store) →

Al Quran ???? - Quran Audio, Qoran, Coran Islam (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

Project Viewer 365 (Kostenlos+, Mac App Store) →

ScreenPosition (Kostenlos, Mac App Store) →

iNotepad (Kostenlos+, Mac App Store) →

Teamwork Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

Master Password •••| — Get immune to loss. (Kostenlos, Mac App Store) →

File Deliver (Kostenlos, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Paper – delightfully subtle editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Star VPN - Free VPN Proxy & Unlimited VPN Security (Kostenlos+, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Cleanbox for Gmail - unsubscribe your inbox (Kostenlos, Mac App Store) →

Pixiu - inbox and notification for Gmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Silo - Helpful Startup Communities (Kostenlos, Mac App Store) →

Stack (Kostenlos, Mac App Store) →

Sengiri (Kostenlos, Mac App Store) →

mJournal (Kostenlos, Mac App Store) →

Copy Contents (Kostenlos, Mac App Store) →

Avast Passwords – Secure Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Moonlight: Freelance Project Tracking (Kostenlos+, Mac App Store) →

Get It Done - Tasks (Kostenlos, Mac App Store) →

OneDrive (Kostenlos, Mac App Store) →

Plot2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Enpass Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Babelnet (Kostenlos, Mac App Store) →

Telegram (Kostenlos, Mac App Store) →

ICQ (Kostenlos, Mac App Store) →

!nstaBro | Browser for Instagram (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

Word Wow Around the World (Kostenlos, Mac App Store) →

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

Ekapeli Alku (Kostenlos, Mac App Store) →

Malody - The ultimate music game simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

Sniper Ops 3D (Kostenlos+, Mac App Store) →

Mutiny (Kostenlos, Mac App Store) →

Bloody Roads, California (Kostenlos+, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded (Kostenlos, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

PapiMountain (Kostenlos, Mac App Store) →

Snowmobile Extreme Racing (Kostenlos, Mac App Store) →

War Legends (Kostenlos, Mac App Store) →

IQ Wars (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

MyBigCatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

Télé-Loisirs Programme TV (Kostenlos, Mac App Store) →

Voya Media FREE (Kostenlos, Mac App Store) →

LGTM (Kostenlos, Mac App Store) →

Ambient Light - Philips Hue Movie Sync (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video

GIF Brewery by Gfycat - Capture & Make Video GIFs (Kostenlos, Mac App Store) →

Stave'n'Tabs (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video Converter Lite - Free video converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Switcher Cast (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Atlas Insights (Kostenlos, Mac App Store) →

Active Collab Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

HanbiroTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Work Clock - Timesheet, Invoices and Statements (Kostenlos, Mac App Store) →

iEnterprise CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

Swyx Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

FAX852 - Hong Kong people's fax machine (Kostenlos, Mac App Store) →

Moffice AutoSync (Kostenlos, Mac App Store) →

Vidrio (Kostenlos, Mac App Store) →

Flock: Team Communication App (Kostenlos, Mac App Store) →

VSee Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

TeamsID (Kostenlos, Mac App Store) →

Gest-L Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Newton (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps statt Blockbuster-Games? Der Aufstieg der Handyspiele

Im September des Jahres 1990 brachte Nintendo den Gameboy in Europa auf den Markt und mobiles Gaming eroberte hierzulande erstmals öffentliche Verkehrsmittel, Schulhöfe und Büros. Ziemlich genau 27 Jahre später wird immer noch an allen möglichen Orten gezockt – allerdings vornehmlich auf dem Smartphone. Spiele-Apps werden immer populärer und sind sogar dabei, großen Spieleproduktionen für PCs und Konsolen den Rang abzulaufen.

AAA-Games: Zu teuer für Hersteller und Kunden?

Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen sind Entwicklung und Vermarktung von Triple-A-Spielen vom Schlage eines Grand Theft Auto 5 oder Destiny 2 mittlerweile fast unvorstellbar teuer: Die Budgets übersteigen die von Hollywood-Blockbustern mitunter deutlich: So soll GTA 5 etwa 275 Millionen US-Dollar gekostet haben, für die Destiny-Reihe macht Hersteller Activision Blizzard innerhalb eines Zeitraums von 10 Jahren insgesamt 500 Millionen Dollar locker. Mit diesen Investitionen will man den Spielern spektakuläre Spiele mit aufwendiger Grafik liefern – das Ganze ist aber mit viel Risiko verbunden: wird das fertige Produkt bei Testern und Spielern schlecht aufgenommen, ist der finanzielle Verlust riesig.

Dazu kommt noch, dass die Installationsbasis bei Konsolen und Gaming-PCs vergleichsweise niedrig ist – längst nicht jeder besitzt ein solches Gerät, es gibt also sehr viel weniger mögliche Abnehmer als für Handyspiele. Und was man nicht vergessen darf: Ein AAA-Game kostet euch im Normalfall schon beim Kauf 60 bis 70 Euro.

Apps: Das Win-win-Konzept

Im Bereich der Apps sieht all das ganz anders aus. So nutzen mittlerweile fast 80 % aller Deutschen ein Smartphone – Zahlen, von denen die Anbieter von Xbox, Playstation und Gaming-PCs nur träumen können.

Außerdem ist die Auswahl an verfügbaren Smartphone-Spielen wesentlich größer als im AAA-Bereich, wie ein einfacher Blick in den Appstore eurer Wahl oder auf Portale wie browsergames.de verrät. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass ein Handyspiel wesentlich kostengünstiger zu produzieren ist als Call of Duty und Konsorten. Gleichzeitig sind die Preise deutlich moderater, meist zahlt ihr für ein Smartphone-Game maximal einstellige Eurobeträge – viele Titel gibt es dank Free2Play-Modell sogar ganz umsonst. Trotzdem lohnt sich das Ganze für die Entwickler, die über Mikrotransaktionen mehr als genügend Geld einnehmen. So gewinnt ihr als Spieler, und auch die Hersteller freuen sich – ein Konzept, dass bisher nur bei wenigen AAA-Games (beispielsweise Warframe) ansatzweise funktioniert.

Bildrechte: Flickr Angry Birds Adventskalender Johan Larsson CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Der Beitrag Apps statt Blockbuster-Games? Der Aufstieg der Handyspiele erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tales of the Tiny Planet: neues Physik-Puzzle aus deutscher Indie-Entwicklung

Habt ihr Lust auf ein neues Physik-Puzzle von einem deutschen Indie-Entwickler? Dann schaut euch das neu im AppStore erschienene Tales of the Tiny Planet – Physics Puzzle Venture (AppStore) an.

Die Universal-App für iPhone und iPad stammt von Zeichenkraftwerk und Pixelsplit und kostet als Premium-Download 2,29€. Für euer Geld bekommt ihr insgesamt 60 Level Physik-Puzzle-Spaß, der in 5 verschiedene Welten unterteilt ist. In diesen gilt es jeweils einen kleinen Planeten zum Ausgangsportal zu bringen – doch das ist gar nicht so einfach.
-gki26090-
Der Schwerkraft folgend rollt der runde Planet durch die kleinen und nur bildschirmgroßen Level. In diesen sind kleine Labyrinthe aufgebaut, die es zu überwinden gilt, um das finale Portal zu erreichen – und das so schnell wie möglich…

Schnell zum Ziel

Zum Glück gibt es aber allerhand Gameplay-Mechaniken, die farblich hervorgehoben sind. Berührt ihr das Display, bewegt ihr sie alle zur gleichen Zeit. Auf diese Weise stupst, katapultiert oder rollt ihr den Ball durch die Level, immer das Ziel im Blick und hoffentlich schon bald zum Greifen nah. Immer wieder kommen neue Mechaniken ins Spiel, die es geschickt auszunutzen gilt.
-a-
Je schneller ihr das Portal erreicht, umso mehr der maximal 3 Sterne gewinnt ihr als Levelauszeichnung. Wollt ihr die maximale Sternenmenge erzielen, müsst ihr schon eine ideale Leistung mit dem perfekten Timing an den Tag legen. Seid ihr hingegen zu langsam, angezeigt durch eine Sternenstaubleiste am oberen Bildschirmrand, explodiert der Planet und ihr müsst das Level in diesem unterhaltsamen und liebevoll gestalteten iOS-Physik-Puzzle namens Tales of the Tiny Planet – Physics Puzzle Venture (AppStore) komplett neu beginnen.

Tales of the Tiny Planet iOS Trailer

Der Beitrag Tales of the Tiny Planet: neues Physik-Puzzle aus deutscher Indie-Entwicklung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Last Minute Meldungen zum heutigen Event

Nur noch wenige Augenblicke sind es bis zu Apples heutigen Special Event unter dem Motto "Let's meet at our Place." auf dem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit neue iPhones und wohl auch die dritte Generation der Apple Watch und das Apple TV 4K präsentiert werden. Die in den vergangenen Tagen aufgekommenen Gerüchte können noch einmal kompakt in meinem iPhone-Event Gerüchte-Roundup nachgelesen werden. Aber auch kurz vor dem Event schießen weiter kräftig Meldungen aus dem Boden.

So scheinen sich die Gerüchte zu bestätigen, dass Apple seine eigene kabellose Ladelösung nicht rechtzeitig bis zum Verkaufsstart der neuen iPhones fertiggestellt bekommt. Dies meldet via MacRumors zumindest der gut informierte KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo kurz vor dem Event. Zudem soll Apple offenbar auch keine Eile haben und wartet möglicherweise auf eine neue Technologie, die man dann zum Einsatz bringen könnte. Da Apples Lösung aber offenbar auf dem Qi-Standard basiert, könnten Drittanbieter die Lücke füllen, die Apple lässt. So berichtet AppleInsider, dass Belkin und Mophie bereits in den Startlöchern stehen. Beide Hersteller sind bekannt für ihre Lade-Docks und könnten auch entsprechende induktive Lade-Pads oder auch Akku-Cases auf den Markt bringen, die das iPhone nicht mehr über den Lightning-Anschluss betanken, wodurch dieser frei wäre für beispielsweise einen kabelgebundenen Kopfhörer.

Spannend dürften für Apple übrigens auch die Tage nach dem Versenden der Event-Einladungen gewesen sein. Wie sich nun herausstellte, lud man die Technikpresse nämlich schon ins Steve Jobs Theater ein, ohne hierfür überhaupt eine Genehmigung seitens der Behörden in Cupertino gehabt zu haben. So haben die Kollegen von VentureBeat herausgefunden, dass man diese erst am 01. September erhalten hat - einen Tag nach dem Versand der Einladungen am 31. August. Allerdings dürfte man wohl nicht ohne Hoffnung gewesen sein, dass man die Genehmigung erhält. Schließlich ist Apple für Cuertino ungemein wichtig und die Veranstaltungen im Ort selbst ein riesiger Imagegewinn.

Die ersten Kollegen sind natürlich bereits vor Ort am Apple Park und inspizieren die Umgebung des neuen Apple-Hauptquartiers inkl. des Steve Jobs Theaters. Eine ausführliche Galerie haben beispielsweise die Kollegen von 9to5Mac zusammengestellt, aus dem auch das folgende Bild stammt.

Indes hat sich tatsächlich bereits in Australien der erste Camper vor einem Apple Store in Sydney eingefunden, der auf den Verkaufsstart der neuen iPhones wartet. Wobei... Vielleicht steht er auch schon für 2018 an. Man weiß heutzutage ja nie.

 
Zum Abschluss der Gerüchteflut auch hier noch einmal die gewohnten Worte in eigener Sache. Vor jeder Apple-Ankündigung sprießen die Gerüchte naturgemäß nur so aus dem Boden, was in den vergangenen Monaten immer mehr zu einer großen, fast schon überzogenen Erwartungshaltung geführt hat, die dann letzten Endes oftmals nicht erfüllt wurde, ja nicht erfüllt werden konnte. Selbstverständlich sind es letzten Endes auch Blogs wie meiner, die diese Erwartungshaltung schüren. Von daher möchte ich an dieser Stelle einmal deutlich darauf hinweisen, dass selbstverständlich nicht alle aufgekommenen und oben angesprochenen Gerüchte letzten Endes auch auf der Bühne des Events landen können und dazu apellieren, keine überzogenen Erwartungen in das Event zu stecken. Ich persönlich räume der Präsentation der neuen iPhones, der Apple Watch Series 3 und des Apple TV 4K die größten Chancen ein. Ob es so kommen wird, bleibt jedoch natürlich abzuwarten...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

227,5 Millionen verkaufte iPhones in 2017: Apple als Katalysator für OLED und Gesichtserkennung bei Smartphones

Vor der Keynote heute Abend stellen Marktforscher landauf landab noch einmal fleißig Verkaufsprognosen auf: Ein neuer Bericht rechnet mit 27,5 Millionen verkauften iPhones dieses Jahr.

Das iPhone-Geschäft von Cupertino wird in diesem Jahr wachsen, da sind sich inzwischen die Analysten einig. Apple werde in 2017 rund 27,5 Millionen iPhones verkaufen, prognostiziert das Marktforschungsunternehmen TrendForce. Das wäre ein Plus von 5,6% im Vergleich zum Vorjahr, was über dem Wachstum des Smartphonemarktes liegen würde, dieser wuchs im Schnitt um 4,8%.

Infografik - Zehn Jahre iPhone - Newzoo

Infografik – Zehn Jahre iPhone – Newzoo

Eine besondere Rolle für die gesamte Branche soll Apples iPhone X spielen, genauer sein erwartetes OLED-Display. Der Umstand, dass Apple ein OLED-iPhone auf den Markt bringt, wird laut TrendForce dazu führen, dass OLED-Panels im gesamten Markt häufiger anzutreffen sein werden. Apple sei zwar selten ein Vorreiter bei der Einführung neuer Technologien, dafür aber äußerst erfolgreich darin, eine Technologie weit zu verbreiten und die Branche in eine bestimmte Richtung zu schupsen. Im Jahr 2020 werden laut TrendForce 43% aller verkauften Smartphones OLED-Panels besitzen. Eine ähnliche Wirkung sagen die Marktforscher bei Face ID voraus.

Sollte das iPhone mit diesem Feature erfolgreich werden, werden zahlreiche weitere Hersteller auf den Zug der Gesichtserkennung aufspringen, ist man überzeugt. So soll allein das Marktvolumen der 3d-Sensortechnologie, die für Face ID nötig wurde, bis 2020 um unglaubliche 209% auf 144 Milliarden Dollar steigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UE Megaboom und UE Boom 2 ganz kurz zum Tiefstpreis

Bevor die Keynote beginnt, noch ein Spartipp zum Thema Speaker.

Bei MediaMarkt sind für ganz kurze Zeit zwei UE-Speaker reduziert. Die Bluetooth-Lautsprecher nutzen wir selbst seit längerer Zeit. Wir können sie Euch bedenkenlos empfehlen.

Nur für ganz kurze Zeit zum Tiefstpreis

Die Sonderpreise ergeben sich über einen sogenannten Direktabzug in Höhe von 40 Euro. Diese 40 Euro werden erst an der Kasse abgezogen. Die UE Boom 2 kostet am Ende somit nur 89,99 statt 129,99 Euro, die UE Megaboom nur 159 statt 199 Euro.

Beide Speaker punkten mit robustem Design, Siri-Anbindung, Outdoor-Tauglichkeit, gutem Akku und – das Wichtigste – für die Größe beachtlich-knackigem, klaren Sound.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple leakt Keynote Hardware Lineup final

Apple leakt Keynote Hardware Lineup final
[​IMG]

In den letzten Tagen und Wochen gab es viele quasi Bestätigungen für bisherige Gerüchte. Schlussendlich sorgte Apple selbst für all diese Klarstellungen. So lieferte die HomePod Firmware vorab einige Informationen, letztlich stellte diese dann die iOS 11 Golden...

Apple leakt Keynote Hardware Lineup final
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung verkauft so viele Galaxy Note 8 wie nie und es reicht trotzdem nicht fürs iPhone

​Samsung meldet Rekord-Vorbestellungen des Galaxy Note 8: Apples größter Konkurrent am Smartphone-Markt neben Huawei hat in der Zeit der Vorbestellungen für das Android-Flaggschiff Galaxy Note 8 eigenen Aussagen zufolge einen neuen Rekord aufgestellt. Das Gerät wurde so oft von Kunden geordert, wie kein anderes Note-Modell zuvor. 650.000 Stück warten darauf, in wenigen Tagen an Kunden ausgeliefert zu werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UE Boom 2: Bluetooth-Lautsprecher in der Farbe Orange/Violett für nur 89,99 Euro im Angebot

Den Bluetooth-Lautsprecher Boom 2 von Ultimate Ears gibt es heute bei MediaMarkt zu einem echt guten Preis. Wir haben alle Details für euch.

ue boom 2

Update am 12. September: Heute gibt es den Lautsprecher UE Boom 2 in der Farbe Orange/Violett bei MediaMarkt für nur 89,99 Euro (zum Angebot). Das ist etwas teurer als der letzte Deal, aber immer noch ein sehr guter Preis. Im Bestellprozess erfolgt ein Direktabzug von 40 Euro. Außerdem gibt es die Megaboom in der Farbe All-Black für 159 Euro (zum Angebot) statt 199 Euro.

Original-Artikel: Nachdem der beliebte, weil ebenso robuste Bluetooth-Lautsprecher in den vergangenen Wochen stets für Preis rund um 90 Euro im Angebot war, könnt ihr heute für nur 79 Euro bei MediaMarkt zuschlagen. Zur Auswahl steht jedoch nur die Farbe schwarz. Das Angebot ist nur noch heute gültig, bei Interesse solltet ihr also nicht zu lange zögern.

  • UE Boom 2 in schwarz für 79 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 118 Euro

Für den Preis bekommt man einiges geboten: Immerhin bietet der UE Boom 2 dank der App-Anbindung einige Features, bei denen die Konkurrenz nicht mithalten kann. So gibt es nicht nur einen Equalizer, sondern auch einen Wecker oder auch die bereits vom Vorgänger bekannte Bluetooth-Kopplung mit einem weiteren UE-Lautsprecher. Mittlerweile können sogar mehr als zwei Lautsprecher miteinander gekoppelt werden, das schaffen andere Boxen in dieser Preisregion nicht.

UE Boom 2 Wasser

Ebenfalls bemerkenswert ist das robuste Design des UE Boom 2. Der UE Boom 2 ist dank IPX7-Zertifizierung wasserdicht und kann bis zu 30 Minuten lang in einem Meter tiefen Wasser tauchen, ohne Schaden zu nehmen. Auch ein Sturz aus bis zu fünf Metern Höhe soll laut Herstellerangaben kein Problem sein, bisher wollte ich das aber nicht unbedingt selbst ausprobieren.

In unserem Testbericht mussten wir aber auch etwas Kritik üben, denn trotz neuer Features ist der UE Boom 2 klanglich nicht ganz so gut wie sein Vorgänger. Allerdings handelt es sich dabei nur um Nuancen, die man höchstens im direkten Vergleich feststellt und über die man bei einem Angebot für 79 Euro durchaus hinwegsehen kann.

Der Artikel UE Boom 2: Bluetooth-Lautsprecher in der Farbe Orange/Violett für nur 89,99 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Last Minute Gerüchte: iPhone X Modelle, iPhone 8 Benchmarks, Apple Pay in Deutschland, Multi-Device Wireless Charger kommt 2018 und ARKit Videos

Nur noch wenige Stunden trennen uns von der heutigen Apple Keynote. Der iPhone-Hersteller hat in das Steve Jobs Theater nach Cupertino geladen, um Produktneuheiten vorzustellen. Um 19:00 Uhr deutscher Zeit geht es los (unser Live Ticker startet um 18:30). Genau wie in der Vergangenheit tauchen kurz vor dem Event noch ein paar Gerüchte, Informationen etc. auf.

iPhone 8 Benchmark aufgetaucht

Kurz vor der Keynote ist ein iPhone 8 Benchmark aufgetaucht, auf den die Benchmark-Experten von AntuTu aufmerksam machen. Demnach hat das Apple iPhone10,4 (vermutlich iPhone 8) mit dem Apple A11-Chip einen Benchmark-Wert von 201.000 hingelegt. Damit würde das iPhone 8 zum Beispiel deutlich vor dem Samsung Galaxy S8 landen.

Apple setzt beim iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X auf einen A11-Chip mit 6-Kernen. Während beim iPhone 8 2GB Ram verbaut werden, kommen bei den anderen beiden Modellen 3GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Auch die Auflösung von 1334×750 Pixel (genau wie beim iPhone 7) wird genannt.

iPhone X Modelle?

Den eingebundenen Tweet möchten wir euch nich vorenthalten. Fraglich ist, ob er den Tatsachen entspricht. Gibt es das iPhone X mit 64GB, 256GB und 512GN in den Farben Schwarz, Silber und Gold?

Apple Multi-Device Wireless Charger kommt 2018

Bereits im Laufe des Tages wurde noch einmal bekräftigt, dass die neuen iPhone-Modelle über eine drahtlose Lademöglichkeit verfügen und mit dem Qi-Standard kompatibel sind. Apples eigenes drahtloses Ladegerät soll jedoch erst später auf den Markt kommen,

Appleinsider hat von einer anonymen Quelle erfahren, dass Apple einen Multi-Device Wireless Charger plant, der im ersten Quartal 2018 erscheinen soll. Das  Multi-Device Gerät könnte dann iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X und die Apple Watch aufladen.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass möglicherweise Belkin und Mophie iPhone 8 Ladegeräte anbieten werden. Da das iPhone 8 und iPhone X aber auch Qi-kompatibel sein sollen, können Ladegeräte vieler weiterer Hersteller eingesetzt werden.

Apple Pay in Deutschland

Kommt Apple Pay in Kürze nach Deutschland? Wir wissen es nicht. Bekanntermaßen stirbt die Hoffnung zuletzt. In den letzten Jahren hat es Apple nicht geschafft, seinen mobilen Bezahlservice in Deutschland einzuführen.

Aktuell antwortet Siri unter iOS 11 wie folgt, wenn man den Sprachassistenten bitte, Geld per Apple Pay zu senden

Du hast also schon gehört: ab Herbst kann ich mit Apple Pay Zahlungen tätigen und anfordern.

Hierbei dürfte es sich vielmehr um die deutsche Übersetzung zu Apple Pay Cash handeln. Mit iOS 11 führt Apple eine neue Funktion in den USA ein, dass sich  Anwender per iMessage gegenseitig Geld senden bzw. Geld anfordern können. Ein versteckter Hinweis auf Apple Pay für Deutschland ist dies in unseren Augen nicht.

Weitere ARKit-Videos

Zur Einstimmung auf die Apple Keynote am heutigen Tag haben wir euch noch ein paar ARKit-Videos eingebunden.

Weitere Benchmarks

Auch bei Geekbench taucht ein erster Benchmark-Wert auf, der zeigt, dass das iPhone X / iPhone 8 die Android-Smarpthones in den Schatten stellt. Es scheint, so bewege sich der A11-Chip auf dem Niveau des 13 Zoll MacBook Pro 2017.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neue Level für King Rabbit und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten günstiger

Bundle zum Sonderpreis

App-News

ARTE: Ab sofort streamt Ihr die neuen 24-Stunden-Playlists von ARTE Concert auch mobil.

ARTE ARTE
(6632)
Gratis (universal, 81 MB)

Sproggiwood: Das beliebte Roguelike-RPG kann erstmals für 1,09 Euro geladen werden, nur für kurze Zeit.

Sproggiwood Sproggiwood
(8)
2,49 € 1,09 € (universal, 418 MB)

Real Racing 3: Ihr könnt ab sofort zwei neue Wagen durch zwei neue Wettbewerbe steuern.

Real Racing 3 Real Racing 3
(28558)
Gratis (universal, 854 MB)

Slam Dunk King: Das witzige Spiele wurde kurz vor iOS 11 doch noch mit 64-Bit-Support versehen und ist somit „gerettet“ für alle Geräte unter iOS 11.

Slam Dunk King Slam Dunk King
(1118)
Gratis (universal, 205 MB)

King Rabbit: Der Puzzler hat neue Level plus Skins und Effekte erhalten. Die frischen Rätsel können per In-App-Kauf erworben werden oder sie sind kostenlos, falls Ihr die vorherigen Pakete bereits besitzt.

King Rabbit King Rabbit
(148)
Gratis (universal, 107 MB)

Gboard: Ab sofort lassen sich eigene GIFs erstellen oder bearbeiten.

App des Tages

Motif.: Den minimalistischen Puzzler, der Eure Kreativität fördert, haben wir heute zur App des Tages gekürt.

Motif. Motif.
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 115 MB)

Neue Apps

Habitactics: In diesem Puzzle-Spiel müsst Ihr Weltregionen  und Ozeane am Leben halten, auch in harten Wintern. Aufgaben werden im Match-3-Stil gelöst.

Habitactics - premium Habitactics - premium
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 403 MB)

Minos Strategos: Diese Neuerscheinung ist für Freunde von Strategiespielen gedacht. Inspiriert von einem Brettspiel haben die Entwickler das Singler-Player-Game digital umgesetzt.

Minos Strategos Minos Strategos
Keine Bewertungen
4,49 € (iPhone, 134 MB)

Clash.io: Das neueste Casual-Game von Ketchapp lässt sich im Multiplayer online spielen, ideal für Zwischendurch.

Clash.io Clash.io
(11)
Gratis (universal, 171 MB)

Nuzzle Puzzle: Ihr spielt gerne Logikrätsel und Sudoku, dann könnte diese neue iPhone-only-App ein Download für Euch sein.

Nuzzle - Puzzle Sudoku Nuzzle - Puzzle Sudoku
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 12 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alternative Belkin: Anonyme Quellen behaupten, Apple habe sein Drahtlos-Ladegerät nicht fertig

Apple bringt vielleicht iPhones, die drahtlos geladen werden können, doch die Ladegeräte dazu hat es nicht im Gepäck. Dafür müssen Kunden zu Belkin-Zubehör greifen, behaupten anonyme Quellen.

Was gab es nicht für ein Hickhack um die Drahtlosladefunktion im neuen iPhone:

  • – Ist sie da, ist sie nicht da?
  • – Nur im iPhone X oder in allen neuen Modellen?
  • – Qi-Kompatibel oder nicht?
  • – Laden mit 7,5 oder 15 Watt?

All das wissen wir noch nicht mit Bestimmtheit, nur dass es ein Drahtlosladefeature geben wird, scheint sicher. Und leider scheint es auch so, als habe Apple zumindest teilweise seinen eigenen Termin verfehlt.

Ladegeräte zum Launch noch nicht fertig?

Früher bereits wiederholt geäußerte Spekulationen, wonach es zu Zeitverzögerungen bei der Implementierung des neuen Drahtlosladefeatures kommen könnte, verdichten sich kurz vor der Keynote. So wurde AppleInsider ein anonymer Tipp gegeben, wonach Apple gar kein eigenes Drahtlos-Ladegerät für seine iPhones vorstellen wird, weil es noch nicht fertig ist. Erst Anfang 2018 kann das Zubehör bei Apple erworben werden.

iPhone 8 mit iOS 11 Konzept

iPhone 8 mit iOS 11 Konzept

Zuvor soll es allerdings schon Ladegeräte von Belkin und Mophie für die neuen iPhone-Modelle geben.
Ein weiterer Bericht stützt diese Behauptung: Analysten von KGI Securities vermelden, Apple habe die Technik der Drahtlosladegeräte noch nicht fertig entwickelt, die Massenproduktion sei noch nicht aufgenommen worden. Man müsse zuvor noch eine wichtige technologische Durchbrüche vollbringen, heißt es.
Was haltet ihr von drahtlosem Laden: Top oder Flop? Teilt eure Meinung!

The post Alternative Belkin: Anonyme Quellen behaupten, Apple habe sein Drahtlos-Ladegerät nicht fertig appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: XXL-4K-Monitor und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deals des Tages:

Ab 17.55 Uhr:

Gutschein-Codes für iTopnews-Leser

Drei Euro günstiger mit Code J2KCKF4J:


Drei Euro günstiger mit Code J2KCKF4J:
Fünf Euro günstiger mit Code YWMELGOP:

Weitere Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 13.45 Uhr:


Ab 13.55 Uhr:
Ab 14.10 Uhr:
Ab 14.15 Uhr:
Ab 14.20 Uhr:
Cat Exo Ö

Cat® Berlin

129,00 EUR

Ab 14.25 Uhr:
Ab 14.30 Uhr:
Ab 14.35 Uhr:
Ab 14.40 Uhr:
Ab 14.45 Uhr:
Ab 15 Uhr:
Ab 15.05 Uhr:
Ab 15.35 Uhr:
Ab 15.40 Uhr:
Ab 15.55 Uhr:
Ab 16 Uhr:
Angebot
LG 55SJ8109 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Super Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, Active HDR)

LG Deutschland GmbH - Elektronik

1.699,00 EUR - 304,00 EUR 1.395,00 EUR

Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.10 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.30 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.55 Uhr:
Ab 18 Uhr:
Ab 18.15 Uhr:
Ab 18.30 Uhr:
Ab 18.45 Uhr:
Ab 18.55 Uhr:
Angebot
Aukey CC-Y3 USB C Auto Ladegerät, 49.5W schwarz

AUKEY - Zubehör

26,59 EUR - 11,60 EUR 14,99 EUR

Ab 19 Uhr:
Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.15 Uhr:
Ab 19.25 Uhr:
Ab 19.30 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 4.50 € inkl. Versand (aus Niederlande)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Für kurze Zeit: UE Boom 2 und UE Megaboom derzeit zum Tiefstpreis bei MediaMarkt

Kurz vor dem heutigen iPhone-Event noch ein schneller Blick in die Gadget-Ecke. Dort finden wir nämlich aktuell ein interessantes Angebot beim MediaMarkt, wo man momentan zwei Modellvarianten der beliebten und überaus empfehlenswerten Bluetooth-Lautsprecher aus dem Hause Ultimate Ears zum Sonderpreis abstauben kann. Dies funktioniert über einen Direktabzug in Höhe von € 40,-, den man direkt beim Bezahlvorgang erhält. Bei den beiden Modellen handelt es sich einerseits um den UE Boom 2 (€ 89,99 statt € 129,99), sowie um seinen größeren Bruder, den UE MegaBoom (€ 159,- statt € 199,-). Beide sind äußerst robust und für den Outdoor-Einsatz geeignet und punkten zudem mit einem tollen Sound, einer beachtlichen Akkulaufzeit, einem stylischen Design, integrierter Freisprechfunktion und der Unterstützung für Sprachassistenten wie unter anderem auch Siri. Das Angebot gilt nur für kurze Zeit und kann über die folgenden Links in Anspruch genommen werden:

  • UE Boom 2 (€ 89,99 statt € 129,99 bei MediaMarkt)
  • UE MegaBoom (€ 159,- statt € 199,- bei MediaMarkt)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neun von zehn iPhone und iPad mit aktuellster iOS-Version

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live-Ticker zum heutigen Event

Es dauert nicht mehr lange, bis Apples "Let's meet at our Place."-Event im Steve Jobs Theater am Apple Park beginnt. Nach verschiedenen Events in der Vergangenheit wird Apple auch dieses Mal wieder einen Video-Livestream vom Event über seine Webseite ins Internet senden. Es sind aber selbstverständlich auch wieder verschiedene Kollegen vor Ort, die zeitnah und aktuell von den Geschehnissen während des Events per Live-Ticker berichten werden, sollte man keinen Zugang zum Stream haben. Sehr wahrscheinlich wird dann im Laufe der Nacht (unserer Zeit) auch wieder über die Apple-Webseite ein Mitschnitt des Events als für alle erreichbarer Quicktime-Stream zur Verfügung stehen. Im Laufe des morgigen Tages sollte das Event dann auch über iTunes als Podcast erhältlich sein. Hier nun aber erstmal die Links zu den von mir empfohlenen Tickern:

Ich selber werde nach den positiven Feedbacks der vergangenen Events ebenfalls wieder einen kleinen Ticker-Service anbieten. Dieser wird über meinen Twitter-Account @flosweblog erfolgen (zum Mitverfolgen ist kein eigener Twitter-Account notwendig!) und gegen 18:30 Uhr mit den letzten Meldungen aus San Francisco starten. Auf der Webseitenversion meines Blogs sind die Tweets über das Plugin in der Seitenleiste mitzuverfolgen, in der App über den Bereich "Twitter Feed". Ansonsten werde ich mich aber wie gewohnt bemühen, nach jeder wichtigen Ankündigung oder Neuvorstellung so schnell es geht einen entsprechenden kompletten Artikel zu veröffentlichen, in der Hoffnung dass mein Server nicht in die Knie geht. Für die App-User gibt es dann selbstverständlich auch wie gewohnt bei jedem neuen Artikel eine Push Notification.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JUKE Musik: Audio-Streaming-App erhält Update mit verbesserter Offline-Nutzung

Neben Spotify und Apple Music zählt auch JUKE Musik zu den Anbietern im Musikstreaming-Bereich.

Juke iPad

JUKE Musik (App Store-Link) kann kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden und benötigt zur Nutzung ein kostenpflichtiges Abonnement. Dieses ist zum Preis von 9,99 Euro/Monat  (zur Anmeldung) erhältlich und erlaubt das Online- und Offline-Hören von aktuell mehr als 46 Millionen Songs aus verschiedensten Genres. Alternativ können Nutzer der App auch Prepaid-Pakete buchen und Lieblingssongs einzeln erwerben. Die Universal-App ist 200 MB groß und erfordert zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Sprachversion ist bereits vorhanden.

Wie das Team von JUKE Musik nun berichtet, hat sowohl die iOS-, als auch Android-App ein ausführliches Update spendiert bekommen, das die Anwendung im Fall von iOS auf Version 1.15 bringt. Neben einer angepassten Navigation und einem optimierten Design hat das Entwicklerteam vor allem auch auf eine optimierte Offline-Nutzung Wert gelegt.

JUKE-Account aus der App heraus anlegen

So ist es nun möglich, Songs, Alben und Playlists aktiv für die Offline-Nutzung freizuschalten. Danach sind sie im Menü auch als Offline-Songs schnell auffindbar und sichtbar. Wie bisher entscheidet der User dabei selbst, wie viel Speicherplatz auf dem mobilen Gerät zur Verfügung stehen soll.

Ebenfalls möglich ist es nun, direkt aus der JUKE Musik-App heraus einen Account anzulegen, und auch die bereits vorhandene Chromecast-Unterstützung wurde verbessert. Damit man von den Neuheiten der Download- und Offline-Funktionalität profitieren kann, ist es in JUKE Musik v1.15 notwendig, alle Offline-Songs erneut herunterzuladen. Die Entwickler empfehlen daher das Einspielen des Updates aus dem heimischen WLAN. Die Aktualisierung von JUKE Musik steht allen Nutzern ab sofort im App Store zum Download zur Verfügung.

WP-Appbox: JUKE Musik (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel JUKE Musik: Audio-Streaming-App erhält Update mit verbesserter Offline-Nutzung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Grafiksoftware Blender: Version 2.79 mit vielen Verbesserungen ist da

Die kostenlose Modelling-, Animations- und Rendering-Software Blender liegt seit heute in der Version 2.79 vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Event im Steve Jobs Theater: Genehmigung kam erst letzte Woche

Offizielle Unterlagen zeigen, wie eng der Zeitplan bezüglich des Veranstaltungsortes für Apples heutiges Event ausfiel. Wirft man einen Blick auf die Drohnenvideos vor einigen Wochen, so galt es zu diesem Zeitpunkt als fast ausgeschlossen, dass Apple das hauptsächlich unterirdisch gelegene Gebäude rechtzeitig bis zum Event fertig bekommt. Zwar deutete sich bis Ende August an, dass Apple die Bau...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Lautsprecher von Ultimate Ears zum Bestpreis

Bei MediaMarkt gibt es im Moment zwei Bluetooth-Lautsprecher von Ultimate Ears dank 40 Euro Direktabzug zu einem hervorragenden Preis. Wir haben selbst zwei UE-Speaker schon seit einiger Zeit hochzufrieden im Einsatz und können die Geräte also durchaus empfehlen. Für Otto Normalverbraucher völlig ausreichend sollte der kleinere UE Boom 2 sein. Wenn ihr mit der Farbkombination […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Faltbares Smartphone 2018“: Samsung spuckt Apple in die Suppe

Schon nächstes Jahr könnte das erste faltbare Smartphone von Samsung erscheinen.

Das Gerät soll zur Galaxy-Note-Reihe gehören. Dies kündigte Samsung kurz vor der Apple-Keynote im Rahmen einer Pressekonferenz an.

Und will damit Apple offenbar kurz vorm iPhone-X-Event (ab 19 Uhr bei iTopnews) in die Suppe spucken Aufmerksamkeit erregen.

Da es sich jedoch um eine große Herausforderung handelt, ein solches Smartphone zu entwerfen, hat man derzeit noch mit Problemen zu kämpfen.

Samsung will erstes faltbares Smartphone 2018 veröffentlichen

Wenn man es nicht schafft, diese rechtzeitig zu beheben, könnte der Launch auch noch weiter verlegt werden. Wo genau die Probleme liege, wurde jedoch nicht von den Südkoreanern verraten.

Der erste Prototyp mit biegsamen Display wurde bereits 2013 präsentiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

N26 – die mobile Bank kommt mit frischen Ideen für das Konto per App

N26 Icon– Anzeige –
Wenn Du heute ein neues Girokonto eröffnen möchtest, gehst Du zur Bank, füllst Formulare aus oder machst es “ganz modern” über das Internet. Dann darfst Du Dir ein PostIdent-Formular ausdrucken, damit zur nächsten Postagentur laufen und wenn Du Glück hast, weiß der Mensch am Schalter auch, was er mit diesem Formular machen muss. Irgendwie ist das alles von gestern – mit hohem Aufwand verbunden – und Wartezeiten hat man trotzdem.

Deshalb war ich schon überrascht, dass das alles auch ganz anders gehen kann. Die Banking-App N26 – die mobile Bank zeigt, dass man ein Konto heute auch ganz einfach von Zuhause aus eröffnen kann. Dafür gibt es einen leichten Weg, der dann sogar überraschend gut wird. Die mobile Bank macht die Kontoeröffnung leicht und schnell.

Ich habe den Kontoeröffnungsprozess durchlaufen und das war in wenigen Minuten komplett erledigt. Natürlich muss man sich als neuer Kunde auch bei N26 einwandfrei identifizieren, die Gesetze lassen nichts anderes zu.  Ein Highlight dabei war aber der Videoanruf, der das PostIdent-Verfahren ersetzt. Man spricht mit einem Mitarbeiter der Bank über einen Video-Anruf, zeigt seinen Personalausweis, durchläuft ein paar einfache Sicherheitschecks und fertig ist das Konto.

Wenige Tage später kommt Deine neue Mastercard für Dein neues N26 Konto per Post, die Du über die App dann aktivierst. Hier kannst Du auch Deine Wunsch-PIN selbst festlegen. Die transparent gestaltete Karte ist vom Design her etwas gewöhnungsbedürftig. Nun noch etwas Geld auf das Girokonto einzahlen – und Du bist startklar.

Was kann das mobile Konto von N26 denn eigentlich?

Die gesamte Steuerung Deines N26-Kontos läuft über die App. Hier legst Du fest, ob Du Auslandszahlungen erlauben willst, ob Online-Zahlungen möglich sind und kannst auch Limits für die Abhebungen und Zahlungen festlegen. Im Falle eines Falles sperrst Du hier auch direkt und ohne Wartezeiten Deine Mastercard.

Wichtig ist natürlich auch, wie teuer die Nutzung der Mastercard am Geldautomaten ist. Die ersten fünf Abhebungen von Bargeld sind kostenfrei, da übernimmt N26 die Gebühren der Bank, die den Geldautomaten betreibt. Weitere Abhebungen kosten dann das, was am Geldautomaten steht. Über die Cash26-Map findest Du die N26-Partner, wie zum Beispiel REWE,  bei denen Du kostenlos Geld abheben kannst. Das ist ohne Limitierungen der Anzahl möglich.

Mit MoneyBeam kannst Du per Email oder SMS Geld an Freunde und Bekannte sofort senden. Dazu brauchst Du nicht einmal die IBAN einzugeben. Das geht, wenn Du sie zu N26 einlädst und sie die Einladung akzeptieren.

Mit transferwise kannst Du in 19 Währungen überweisen.  Sobald sich auf Deinem Konto etwas tut, bekommst Du auf Wunsch eine Push-Message. So bist Du immer aktuell informiert.

Dazu gibt es weitere N26-Produkte, wie ein Dispokredit bis 1000 Euro (und 5.000 Euro für Bestandskunden). Dazu gibt es noch einen papierlos abschließbaren Konsumentenkredit bis zu 25.000 Euro, der bei Genehmigung innerhalb eines Tages ausbezahlt wird.Mit dem Partner auxmoney soll der Kredit auch für Selbstständige und Studenten möglich sein.

Es besteht zudem die Möglichkeit, Geld anzulegen. Dafür stehen drei Fonds-Portf