Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 680.089 Artikeln · 3,63 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Produktivität
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Navigation
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Navigation
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Dienstprogramme
6.
Unterhaltung
7.
Produktivität
8.
Spiele
9.
Soziale Netze
10.
Wirtschaft

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Thriller
10.
Science Fiction & Fantasy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Thriller
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
ZAYN
3.
Bausa
4.
Camila Cabello
5.
P!nk
6.
Portugal. The Man
7.
Kontra K
8.
Marshmello
9.
Post Malone
10.
Imagine Dragons

Alben

1.
P!nk
2.
Santiano
3.
Various Artists
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Die drei ???
6.
Kettcar
7.
Ed Sheeran
8.
Savas & Sido
9.
Alex Christensen & The Berlin Orchestra
10.
Imagine Dragons

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Dan Brown
3.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Anne Jacobs
Stand: 17:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

121 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

10. September 2017

Apple Watch 3, Apple TV 5 - Zusammenfassung der Gerüchte

Apple Watch 3, Apple TV 5 - Zusammenfassung der Gerüchte
[​IMG]

Neben neuen iPhones werden auf der Keynote kommende Woche sowohl ein neues Apple TV als auch eine neue Apple Watch...

Apple Watch 3, Apple TV 5 - Zusammenfassung der Gerüchte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 - Zusammenfassung der Gerüchte

iPhone 8 - Zusammenfassung der Gerüchte
[​IMG]

Kommenden Dienstag lädt Apple das erste Mal ins Steve Jobs Theater ein. Ein denkbarer Ort für ein wichtiges Ereignis. Apple begeht das zehnjährige Jubiläum des iPhone. Erstmalig...

iPhone 8 - Zusammenfassung der Gerüchte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt 5 Milliarden US-Dollar auf

Apple nimmt 5 Milliarden US-Dollar auf
[​IMG]

Apple gilt als eines der reichsten Unternehmen der Welt. Dennoch nimmt der Konzern von Zeit zu Zeit Schulden auf - so auch aktuell. Ganze 5 Milliarden US-Dollar sollen so in Form eines großen Bond-Programms eingenommen werden.

Was auf den ersten Blick...

Apple nimmt 5 Milliarden US-Dollar auf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Niedrigere Beteiligung für Warner Music

Apple Music: Niedrigere Beteiligung für Warner Music
[​IMG]

In den letzten Wochen gab es erste Berichte über Verhandlungen zwischen Apple und der Musikindustrie. Kernpunkt der Gespräche soll eine Reduktion der Gebühren, die Apple für die Nutzung der Musik zahlen soll, sein. Jetzt gibt es erste...

Apple Music: Niedrigere Beteiligung für Warner Music
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Face ID offenbar auch auf dem Weg auf das iPad und den iPod touch

Seit bekannt wurde, dass Apple beim iPhone X komplett auf Touch ID verzichten und stattdessen ausschließlich auf eine 3D-Gesichtserkennung als biometrische Sicherheitsfunktion setzen wird, kam relativ schnell eine größere Unsicherheit auf, ob man hiermit den richtigen Weg beschreitet. Touch ID hatte sich schließlich bewährt, funktionierte zuverlässig und galt für den Zweck, für den es gedacht war, als sicher. Entdeckungen im GM-Build von iOS 11 lassen allerdings kaum einen Zweifel daran, dass Apple die Zukunft in Face ID sieht. So deuten bereits Codereferenzen darauf hin, dass sich die Gesichtserkennung künftig auch auf dem iPod touch und dem iPad wiederfinden wird. Während dies beinahe für das iPad schon zu erwarten war, kommt der iPod touch doch einigermaßen überraschend wieder ins Spiel. Möglicherweise steht hier also demnächst auch noch einmal ein Hardware-Update ins Haus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X – iOS 11 Beta hat es verraten.

In den Beta-Versionen des mobilen Betriebssystem von Apple können Entwickler immer wieder spannende Informationen lesen zu den kommenden Geräten. Das kürzlich erfolgte iOS 11 Beta 10 Update und eine geleakte iOS 11 Gold Master (GM) Version hat viel spannenden verraten.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Es wurde bereits spekuliert, dass Apple im Herbst drei iPhones vorstellen wird. Zwei normalen Updates ohne Formfaktor-Änderungen zu den aktuellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus und dazu das Jubiläums- iPhone mit vielen technischen Neuerungen. Das Betriebssystem-Update hat nun die Namensgebung ausgeplaudert. Die Updates sind nicht, wie vielleicht erwartet, iPhone 7s und iPhone 7s Plus, sondern iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Das neue Flaggschiff unter den Apple iPhones wird das iPhone X.

6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID

Natürlich werden iPhone 8 und iPhone 8 Plus mehr Leistung als die bisherigen iPhones haben. Das iPhone X wird aber alles in den Schatten stellen. Gemäss den Tweets von Entwickler, welche sich iOS 11 genauer angeschaut haben, darf man ein 6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID erwarten. Mit dem neuen Face-ID soll man auch Apple Pay Zahlungen freigeben können.

Alle drei iPhones werden 4K-Video bei 60 FPS und 1080P-Videos bei 240 FPS unterstützen. Und auch die Bildschirm Ohren, oben links und rechts um die Sensoren und die Front-Kamera, scheinen definitiv zu sein.

Neue Apple AirPod

Auch die AirPods bekommen eine Neuerung. Was man in der 3D-Animation deutlich erkennen kann, das Ladestatus-LED wurde von innen nach aussen verschoben. So erkennt man den Ladestatus ohne das AirPod-Case zu öffnen. Welche sonstige Neuerungen die AirPods mit sich bringen ist bisweilen nicht bekannt.

Neue Apple Watch Generation und Apple TV

Neben den neuen iPhones wird zudem eine neue Generation der Apple Watch erwartet, sowie eine Apple TV Set-Up Box mit 4K Unterstützung.

Somit wäre wohl schon fast alles gesagt für die Keynote am kommenden Dienstag? Ich bin gespannt was Tim Cook und seine Mannschaft uns noch an Details vorlegen will…

The post iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X – iOS 11 Beta hat es verraten. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ankündigung: iPhone X Live-Ticker auf Macerkopf.de

So langsam aber sicher nähern wir uns immer mehr der zweiten Apple Keynote des Jahres. Auch wenn Apple in diesem Jahr schon allerhand neue Hardware präsentiert hat, veranstaltete das Unternehmen erst eine Keynote. In Kürze geht es glücklicherweise mit der nächsten Keynote weiter. In den Letztzen Wochen brodelte bereits intensiv die Gerüchteküche und es wurde unter anderem über das iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, die Apple Watch 3 und eine neue AppleTV Generation spekuliert. Die nächste Apple Keynote findet am kommenden Dienstag (12. September 2017) statt. Los geht es um 19:00 Uhr. Wir berichten in gewohnter Manier über das Event.

Ankündigung: Apple September Keynote bei Macerkopf.de verfolgen

Rund drei Monate liegt die letzte Apple Keynote zurück. Im Sommer dieses Jahres gab Apple einen Ausblick auf iOS 11, macOS High Sierra, tvOS 11 und watchOS 4. Zudem präsentierte man neue iPad Pro, ein neues MacBook Pro und neue iMacs. Aber auch der HomePod wurde angeteasert.

In den letzten Wochen wurde bereits intensiv darüber spekuliert, welche Neuerungen Apple im Herbst dieses Jahres zeigen wird. In Kürze gibt es die Antwort auf die vielen unbeantworteten Fragen. Am kommenden Dienstag (12. September 2017) lädt Apple zur Keynote. Los geht es um 19:00 Uhr. Wir starten unseren Live-Ticker pünktlich um 18:30 Uhr. Notiert euch den Termin.

Was erwartet uns?

iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Man muss kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, dass Apple in diesem Herbst wieder neue iPhone Modelle präsentieren wird. In den letzten Jahren hat sich Apple den Monat September ausgeguckt und dies wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen.

Wir rechnen mit einem komplett neu entwickelten iPhone X und einem iPhone 8 und iPhone 8 Plus, die sich am iPhone 7 und iPhone 7 Plus anlehnen. Das iPhone X wird vermutlich über ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED-Display, A11-Chip, Face ID Gesichtserkennung, ein verbessertes Kamerasystem, drahtloses Laden und weitere Neuerungen verfügen.

Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden wahrscheinlich auf ein 4,7 Zoll und 5,5 Zoll LCD-Display verfügen, ein verbessertes Kamerasystem, einen schnelleren Prozessor, eine drahtlose Lademöglichkeit und weiterer Verbesserungen besitzen.

Apple Watch 3

Parallel zu den neuen iPhone-Modellen wird Apple vermutlich auch eine neue Watch vorstellen. Hier wurde in den letzten Wochen in erster Linie ein LTE-Chip gehandelt, der die Apple Watch 3 unabhängiger vom iPhone macht. Zusätzlich wird eine Apple Watch 3 ohne LTE erwartet. Bei allen Modellen dürfte Apple einen leistungsfähigeren Prozessor und ein verbessertes Display verbauen.

AppleTV (5. Generation)

AppleTV 5 wird Gerüchten zufolge über 4K und HDR verfügen. Mit anderen Worten wird Apple die Auflösung und die Farbdarstellung verbessern. Die Gerüchte der letzten Wochen deuteten genau daraufhin. In unseren Augen macht 4K bei AppleTV nur Sinn, wenn Apple gleichzeitig über iTunes auch 4K-Inhalte anbietet. Von daher rechnen wir mit der zugehörigen Ankündigung und der Aufwertung der Inhalte, die über iTunes gestreamt werden können.

iOS 11, macOS High Sierra und Co.

iOS 11, macOS High Sierra, tvOS 11 und watchOS 4 wurden zwar zur WWDC im Juni vorgestellt, Apple wird sicherlich auf die wichtigsten Neuerungen noch einmal eingehen. Zudem rechnen wir damit, dass Apple spezielle Funktionen für das iPhone X entwickelt hat und diese den anwesenden Journalisten zeigen wird.

Gleichzeitig gehen wir davon aus, dass Apple bekannt gibt, wann die jeweiligen Systeme als finaler Download bereit stehen. Eine Golden Master von iOS 11, macOS High Sierra, tvOS 11 und watchOS 4 dürfte noch am Abend der Keynote freigegeben werden. Die finale Version von iOS 11 erwarten wir am 19. September.

Neue Macs?

Neue Macs hat Apple im Juni auf den Markt gebracht und gleichzeitig einen neuen iMac Pro für Dezember 2017 angekündigt. Ein komplett neu entwickelter Mac Pro soll kommenden Jahres erscheinen. Von daher rechnen wir nicht mit Neuerungen innerhalb der Mac Familie.

Sonstiges

Darüberhinaus wird Apple im Rahmen der September Keynote sicherlich noch über die ein oder andere Neuerungen sprechen. Vermutlich gibt es neues Zubehör für die neuen iPhone-Modelle, iCloud und Siri könnten thematisiert werden und zusätzlich könnte Apple noch ein paar Silben zum HomePod verlieren, der im Dezember in den USA auf den Markt kommen wird.

Wann und Wo?

Wie ihr es von uns gewohnt seid, starten wir hier auf Macerkopf.de 30 Minuten vor der eigentlichen Keynote unseren Live-Ticker. Los geht es somit pünktlich um 18:30 Uhr. Die Zeit bis zum Start des Events nutzen wir, um über die jüngsten Gerüchte zu sprechen. Wir würden uns freuen, wenn ihr wieder mit von der Partie seid, bei unserem Live-Ticker vorbeiguckt und mit uns durch den Abend geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Apple Pay Bezahlung über Face ID und Doppelklick auf Sidebutton

Während Guilherme Rambo aufgrund seiner brasilianischen Apple ID nicht in der Lage war zu bestätigen, dass Face ID auch zum Bezahlen mit Apple Pay genutzt werden kann, holt diese Bestätigung nun sein Kollege Jeffrey Grossman nach, der entsprechende Code-Referenzen im GM-Build von iOS 11 gefunden hat. Demnach scheint das iPhone X die Bezahlung über Apples Bezahldienst über die Gesichtserkennung authentifizieren. Allerdings muss anschließend offenbar noch ein Doppelklick auf den neuen, längeren Powerbutton (eventuell auch "Sidebutton" genannt) getätigt werden, um die Bezahlung abschließend auszulösen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geleakt (10): Rendering zeigt neue AirPods („old and new“)

Ein neu aufgetauchtes Rendering zeigt eine neue Generation von AirPods.

Geleakt, Teil 10 bei iTopnews an diesem Wochenende, so kurz vor dem Apple Event am Dienstag (19 Uhr).

In der geleakten Golden Master von iOS 11 war ein Bild versteckt, welches die 2. Generation der Kopfhörer zeigt. Bedenkt aber: Es ist schwer, Unterschiede zur 1. Generation der AirPods (hier bei Apple ansehen) zu erkennen.

iOS 11 GM enthält Rendering von neuer AirPod-Generation

Die AirPods werden demnach weiterhin in einem weißen Case ausgeliefert, dort lassen sie sich wie gewohnt laden. Die Form der Ohrhörer selbst sieht noch exakt so aus wie bei der aktuellen Generation.

Allerdings wird die Akku-Status-LED in Zukunft von außen am Case sichtbar sein. Das nur zwei Sekunden lange Video könnt Ihr Euch in einem Twitter-Post des Entwicklers Steven Troughton-Smith ansehen, von dem auch die Old-New-Ansicht oben stammt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-11-GM enthüllt Apple Watch LTE

iOS-11-GM enthüllt Apple Watch LTE
[​IMG]

Neben einigen Details zum iPhone 8 enthüllt der geleakte Golden Master von iOS 11 auch die neue Apple Watch mit LTE-Funktion. Genauer gesagt wurde in der Companion-App der Apple Watch ein Bild des neuen Modells entdeckt. Dieses besitzt im Grunde dasselbe Design wie die...

iOS-11-GM enthüllt Apple Watch LTE
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Experte: iOS 11 GM Leak absichtliche Aktion eines verärgerten Apple-Mitarbeiters

Das Durchsickern des iOS 11 GM-Builds am gestrigen Tage dürfte für eine Menge Verärgerung in Cupertino gesorgt haben. Diverse bislang unbekannte Funktionen und Spezifikationen zu den neuen Geräten sind nun bereits vor dem mit Spannung erwarteten Event am Dienstag bekannt geworden. Die Protagonisten um Tim Cook, Phil Schiller und Craig Federighi waren sicherlich alles andere als begeistert von dieser Entwicklung. Während die Veröffentlichung der HomePod-Firmware vor einigen Wochen noch als Versehen angesehen wurde, scheint das Durchsickern des iOS 11 GM nun eine andere Ursache zu haben. So geht der bekannte Apple-Blogger John Gruber davon aus, dass der Leak beabsichtigt war und von einem warum auch immer unzufriedenen oder verärgerten Apple-Mitarbeiter zu verantworten ist. Auf seinem Blog schreibt Gruber:

"I'm nearly certain this wasn't a mistake, but rather a deliberate malicious act by a rogue Apple employee. Whoever did this is the least popular person in Cupertino. More surprises were spoiled by this leak than any leak in Apple history."

Zwar nennt Gruber keine Quellen für seine Aussage, es ist allerdings bekannt, dass er extrem gut in Cupertino verdrahtet ist. Offenbar hat Apple den GM-Build über eine geheime, nicht zu erratende Web-Adresse für einen eingeschränkten Personenkreis zum Download bereitgestellt. Diese URL wurde offenbar von besagtem Apple-Mitarbeiter an verschiedene US-amerikanische Kollegen weitergegeben, was zu einem der größten Leaks in der Apple-Geschichte führte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Free L mit 20GB LTE abschließen und 400 Euro Media Markt Gutschein kassieren

Vor wenigen Tagen hat o2 neue o2 Free Tarife aufgelegt. Ihr erhaltet bei den neuen Tarifen bis zu 25GB LTE Highspeed-Volumen und zudem ist der monatliche Grundpreis gesunken. Wenn ihr uns fragt, ein ziemlich ordentlichen Angebot. Wenn ihr die neuen o2 Tarife bei Media Markt abschließt, so erhaltet ihr noch einen Media Markt Gutschein. Beim o2 Free L ist es zum Beispiel ein 400 Euro Media Markt Gutschein.

Media Markt startet o2 Aktion

Media Markt hat eine ziemlich interessante o2 Aktion aufgelegt. Entscheidet ihr euch für einen o2 Free Tarif und bucht diesen bei Media Markt, so erhaltet ihr noch einen saftigen Media Markt Gutschein obendrauf.

Die neuen o2 Free Tarife enthalten eine Telefon- und SMS-Flat ins dt. Netz, EU-Roaming, unendliches Surfen mit 1MBit/s und eine kostenlose Festnetzrufnummer. Der Unterschied liegt im enthaltenen Highspeed-Volumen. Beim o2 Free S sind es 1GB, beim o2 Free M sind es 10GB, beim o2 Free L 20GB und beim o2 Free XL sogar 25GB LTE Highspeed-Volumen.

Media Markt wertet die Tarife noch einmal auf, in dem euch das Unternehmen zusätzlich einen Media Markt Gutschein spendiert.

Wir empfinden die neuen o2 Free Tarife bereits als attraktiv. Die Media Markt Gutscheine werten diese natürlich noch einmal auf. Solltet ihr Interesse an den neuen o2 Free Tarifen haben, so werft in jedem Fall einen Blick bei Media Markt vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geleakt (9): Klare Hinweise auf kabelloses Laden in neuen iPhones

Gestern kamen wir bei „Geleakt“ bis zu Teil 8. Und es geht noch mal weiter.

Nachdem die Golden Master von iOS 11 quasi das Event am Dienstag vorwegzunehmen scheint, gibt es auch noch klare Hinweise auf kabelloses Laden in den neuen iPhones.

Wieder ist es der Entwickler Guilherme Rambo, der in den Codetiefen der Golden Master, die eigentlich erst Dienstag offiziell live gehen sollte, Entdeckungen gemacht hat.

Diese bestätigen zuvor bereits gehandelte Spekulationen, dass iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X eine drahtlose Lade-Option integriert haben („ChargingViewService“). Speziell für das iPhone X hat Rambo Codeschnipsel entdeckt, die zeigen, dass das iPhone X kabellos geladen werden kann.

Ihm fiel dabei auf: Während des Ladevorgangs gibt es eine 3D-Animation auf dem Display. In der GM ist sie allerdings noch mit einem Platzhalter versehen. Eher unwahrscheinlich aber, dass die Funktion des kabellosen Ladens erst mit einer späteren iOS-11-Version startet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neuer "A11 Fusion"-Chip verfügt offenbar über sechs Prozessorkerne

Dass im iPhone X ein neuer Chip, vermutlich mit dem Namen "A11 Fusion" zum Einsatz kommen wird, gilt als ausgemachte Sache. Während zu dieser Hardwarekomponente bislang nichts weiter bekannt ist, hat Steve Troughton-Smith nun im GM-Build von iOS 11 einige Daten gefunden, die ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Offenbar verfügt der neue Chip über insgesamt sechs Prozessorkerne. Vier dieser Kerne werden dabei für die Haupt-Rechenaufgaben der CPU verwendet, während es sich bei den anderen beiden um Kerne mit einer hohen Effizienz handelt, die die vier Hauptkerne bei Bedarf unterstützen. Zum Vergleich: Der "A10 Fusion" Chip im iPhone 7 und iPhone 7 Plus verfügt über insgesamt vier Kerne, die sich zur Hälfte die beiden Aufgaben teilen. Der "A10X"-Chip in den neuen iPad Pro dieses Sommers haben drei und drei Kerne. Dieser Chip war auch der erste, der von TSMC in der neuen 10nm-Fertigungstechnik produziert wurde. Dies wird allgemein auch beim "A11 Fusion" erwartet.

Um die Leistungsfähigkeit des iPhone X optimal auszunutzen wird Apple vermutlich eine Lastverteilungs-Technologie zum Einsatz bringen, die dafür sorgt, dass die beiden Arten von Kernen entsprechend angesteuert werden. Besonders rechenintensive Aufgaben werden dabei von den vier Hochleistungskernen übernommen, während weniger anspruchsvolle Aufgaben von den beiden Effizienzkernen gemeistert werden. Zu Letzterem könnten dabei Aufgaben gehören wie E-Mails-Checken oder Musikabspielen. Extrem grafiklastige Spiele oder auch Videoberechnungen würden dann an die Hochleistungskerne übergeben werden. Unklar ist derzeit allerdings noch, ob Apple den "A11 Fusion" in allen drei neuen iPhones zum Einsatz bringt oder ausschließlich im iPhone X.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus iOS 11: so wird Face ID eingerichtet

Gestern konnte versehentlich die iOS 11 GoldMaster (GM) Version installiert werden. Wir haben berichtet. Die Signatur dazu hat Apple nun zurückgezogen, eine Installation ist somit nicht möglich. Das die iOS 11 GM, welche frühestens am Dienstag veröffentlicht werden sollte, auf den Apple Servern gefunden wurde, kann nur ein Fehler eines Apple Mitarbeiters sein.

Doch die finale iOS 11 Version konnte bereits von Guilherme Rambo installiert werden. Über Twitter hat er einige Bilder von den Einstellungen zu Face ID veröffentlicht. Diese Funktion soll dem iPhone X, also dem Jubiläums-iPhone vorbehalten sein. iPhone 8 und iPhone 8 Plus sollen als Nachfolger von iPhone 7 und iPhone 7 Plus ebenfalls vorgestellt werden.

Face ID, also die Gesichtserkennung, kann zum Entsperren des iPhone, für Einkäufe in iTunes & AppStore sowie für das Ausfüllen der gespeicherten Daten in Safari genutzt werden. Sicherlich ist Face ID auch für die Apple TV Bestätigung verfügbar. Da Guilherme Rambo mit einer Apple ID aus Brasilien angemeldet ist und dort Apple Pay nicht verfügbar ist, wird diese Einstellung nicht angezeigt.

Dies die Bilder aus der versehentlich vorab veröffentlichten iOS 11 Version:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone zum Markstart bei Smartphone Only

Ein neuer Online-Händler buhlt seit dem 15. August 2017 um die Gunst der Kunden von Handys und Tablets. SMARTPHONE ONLY macht dabei einiges anders als etablierte Anbieter und setzt auf eine innovative Ratenzahlung. Jetzt wurde bekanntgegeben, dass sich auch das neue iPhone zum Marktstart bei dem neuen Anbieter im Sortiment befinden wird. Handy-Ratenkauf mit Extras […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X zeigt 3D-Animation beim drahtlosen Laden

Viele Informationen zum iPhone X und dem sogenannten 5,8 Zoll OLED-iPhone waren bereits vor diesem Wochenende bekannt. Am gestrigen Tag ist nun die iOS 11 Gold Master aufgetaucht, die eigentlich erst am kommenden Dienstag freigegeben werden sollte. Diese bestätigt viele Gerüchte der letzten Wochen und bringt neue Informationen zu den bevorstehenden Apple Produkte.

iPhone X: 3D-Animation wird beim drahtlosen Laden angezeigt

Unter anderem wird kolportiert, dass Apple beim iPhone X und somit bei seinem Jubiläumsmodell auf eine drahtlose Lademöglichkeit setzen wird. In welcher Form diese umgesetzt wird und welche Vorteile dies zum klassischen Aufladen haben wird, erfahren wir hoffentlich am Dienstag während der Keynote.

Entwickler Guilherme Rambo hat sich in den letzten beiden Tagen intensiv mit der iOS 11 GM beschäftigt und ist im Laufe des heutigen Tages im Code darüber gestolpert, dass das iPhone X über drahtloses Laden verfügen wird.  Während des Ladevorgangs soll eine 3D-Animation auf dem Display angezeigt werden. Diese befindet sich allerdings noch nicht in der iOS 11 GM.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hurrikan Irma: Apple spendet 5 Millionen USD & bietet Hurrikane-Apps an

Hurrikan Irma: Apple spendet 5 Millionen USD & bietet Hurrikane-Apps an auf apfeleimer.de Hurrikan Irma: Apple beteiligt sich an einer groß angelegten Spendenaktion der Hand in Hand Organisation in den USA. Diese sammelt Spenden für Opfer der Hurrikans, die die US Südküste aktuell heimsuchen und heimgesucht haben.

12.9.2017: Hand in Hand TV-Marathon soll Spenden für Hurrikan-Opfer sammeln

Apple selbst spendet 5 Millionen $ für das Projekt und unterstützt die Verantwortlichen der Organisation mit einer iTunes Spendenseite, über die Kunden Spenden abgeben können.
Stay safe during the hurricane
Dazu wird am 12. September eine Live TV-Sendung gestartet, die von den Produzenten des Red Nose Days betreut wird. Auch bei dieser werden Spenden gesammelt.
Zusätzlich bietet Apple US Kunden in seinem iTunes Store eine spezielle App-Sektion names „Stay safe during the hurricane“ an, in der Apps wie spezielle Wetter Apps oder Apps des Roten Kreuzes angeboten werden. Deutsche Kunden können nicht über iTunes spenden. Wenn Ihr trotzdem an der Spendenaktion teilnehmen wollt, müsst Ihr entweder die Hand in Hand Webseite verwenden oder über die Seite des Roten Kreuzes (auch PayPal möglich) spenden! Der Beitrag Hurrikan Irma: Apple spendet 5 Millionen USD & bietet Hurrikane-Apps an erschien zuerst auf apfeleimer.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meine Watch verliert die Leuchtkraft / Screen Burn-In

Vor einigen Wochen fing es an, ich schaute beim Radfahren auf meine Watch und konnte kaum noch sehen, was diese anzeigte. Zu Hause, im Schatten, war alles scheinbar „OK“, aber sobald auch nur ein wenig echte Helligkeit ins Spiel kam, war die Anzeige nur noch schlecht zu lesen.

Bei der Anzeige eines Boarding Passes von Lufthansa war das Gelb-Orange von Lufthansa nicht mehr deckend zu sehen, sondern eher „wolkig“ und man könnte meinen die Uhrzeit, Internationale Uhrzeit und Aktivitätsringe hindurch zu sehen…

Kein Problem – zwei Einstellungen in der Watch App auf dem iPhone sollten Abhilfe schaffen:

  1. Meine Uhr > Helligkeit & Textgröße
  2. Meine Uhr > Allgemein > Bedienungshilfen > Transparenz reduzieren

Leider half keine der beiden Einstellungen. Erhöhte ich die Helligkeit waren die Icons zwar alles heller, aber auch irgendwie überbelichtet, man konnte eigentlich nur schlechter als besser sehen. Die Einstellung „Transparenz reduzieren“ half kein bisschen.

Damit Ihr erahnen könnt, was ich meine, hier zwei Fotos. Eines von gerade Eben und eines als Screenshot von der Uhr.

Der Lufthansa Boarding Pass soll so aussehen:

Und so sieht er dann auf der Watch aus:

Klickt ruhig mal auf den Screenshot, um das größer zu sehen. Was Euch aber sofort auffällt, das kräftige Lufthansa Gelb-Orange ist alles andere als kräftig und die Pfeile zeigen auf den von mir vermuteten „Screen Burn-In“. Man sieht ganz deutlich meine Fitnessringe und die Abkürzung BOS von der internationalen Uhrzeit, obwohl ich die Transparenz Einstellung aktiviert habe.

Apple Care ist ausgelaufen, im Apple Store in Frankfurt wusste man auch keinen Rat, wobei ich zugeben muss, nicht mit einem Genius gesprochen zu haben, sondern nur mit einem normalen Mitarbeiter.

Im Ende kann ich jetzt nur auf den 12. September hoffen – da gibt es vielleicht eine neue Uhr, die ich unbedingt „haben muss“ ;)

Meine Watch der ersten Generation ist mir so ans Herz gewachsen, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, ohne zu leben. Geht das gute Stück kaputt, kauf ich eine neue – vielleicht bin ich nur ein Nerd oder unverbesserlicher „Apple Fan“, aber die Uhr ist gut, auch wenn mir dieser Defekt mich sehr schmerzlich daran erinnert, wie teuer die Dinger sind ;)

Wenn Ihr Rat wisst, dann schreibt mir bitte einen Kommentar. Die Uhr tut eigentlich alles, was sie soll. Ein neues Modell wäre wirklich nur

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeit, die Ketten zu zerbrechen: Physik- und Laufspiel Chain Breaker bringt Spaß

Das heute kostenlose Spiel Chain Breaker von Alexey Tarasenko ist eine gute Kombination aus Physikspiel und Runnergame. Auf der Suche nach der gestohlenen Kuh musst Du als Ritter für den König zahlreiche Herausforderungen bestehen, Gefahren erkennen und Abgründe meiden.

Hier musst Du blitzschnell Entscheidungen treffen. Welche Kette zerstört man mit einem Wisch und welche Kette lässt man bestehen? Manche Ketten, die Holzbretter halten, können nämlich auf dem Weg auch sinnvoll sein. Doch so einfach bleibt es nicht: Bereits im zweiten Level gibt es zusätzlich Haltebalken, die man durch Antippen entfernt.

Es kann auch passieren, dass Du zwar richtig einen Balken überschreitest, aber dadurch die Goldmünzen verpasst. So gehört zu den Blitzentscheidungen auch dazu, möglichst viele der Goldmünzen einzusammeln. Auch versteckte Schätze können gefunden und gehoben werden. Öfter bietet das Spiel gleich mehrere alternative Wege. Und auch Gegenwehr gibt es, denn das Dienesgut wird auch von anderen Rittern verteidigt. Zur Not hilft auch etwas Magie, um dem sicheren Tod zu entgehen.

Dem Spiel ist ein kleiner Shop angeschlossen, in dem man für die erlaufenen Goldmünzen ein paar Vorteile kaufen kann. Da gibt es den magneten, der die Goldmünzen anzieht, einen Schutzschuld und eine Möglichkeit, die Flüge des Ritters zu verlängern.  Am Beliebtesten dürfte das Lebenselixier sein, mit dem man bei einem guten, dann doch jäh beendeten Lauf, nochmal weiterlaufen darf.

Das Spiel ist gut für zwischendurch. Das ist kein episches Abenteuer, aber ein gutes Gehirntraining mit humorvoller Grafik – durchaus einen Versuch wert.

Chain Breaker läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit IOS 5.0 oder neuer. Das Spiel braucht 17,2 MB und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 1,09 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3 kommt in „Blush Gold Aluminium“ und „Gray Ceramic“

Zum Wochenende war kurzzeitig eine iOS 11 Gold Master im Internet zugänglich. Diese wurde von verschiedenen Nutzern und Publikationen installiert. Mittlerweile hat Apple die Signatur der iOS 11 GM zurückgezogen, so dass diese Version nicht mehr installiert werden kann. Am kommenden Dienstag erfolgt vermutlich die offizielle Freigabe der iOS 11 GM. Die Firmware enthält unter anderem ein paar interessante Infos zur Apple Watch 3.

Apple Watch 3 kommt in neuen Farben

Aus der iOS 11 GM gehen verschiedene Leaks rund um das iPhone 8 und der Apple Watch 3 hervor. Nun gibt es weiter Hinweise zur kommenden Apple Watch Generation.

Wie es scheint, wird Apple die Apple Watch 3 in mindestens zwei neuen Farben auf den Markt bringen. In der iOS 11 GM tauchen eine Apple Watch in Blush Gold (Kupfergold) als Aluminium-Modell sowie ein Gray Ceramic Modell (Apple Watch Edition) auf. Auch wenn dies noch kein Beweis ist, dass die zu erwartende Apple Watch 3 in diesen Farben vorgestellt wird, gehen wir nach diesem Leak fest davon aus. Auch das iPhone 8 soll übrigens in Kupfergold erscheinen.

In den letzten Tagen sind bereits verschiedene Gerüchte zur Apple Watch 3 aufgetaucht. In erster Linie würde über eine Apple Watch 3 mit LTE-Chip spekuliert. Diese wird die Watch noch einmal deutlich unabhängiger vom iPhone machen. Zudem erwarten wir einen leistungsfähigeren Prozessor. Welche Neuerungen Apple sonst noch plant, erfahren wir am kommenden Dienstag. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier Sensoren: So funktioniert Face ID im iPhone X (mit Video)

Apples neues Face ID im iPhone 8 nutzt vier unterschiedliche Sensoren.

In Zukunft – das haben Leaks vom Wochenende nahegelegt – wird nicht das iPhone (8/X) nicht mehr mit Eurem Finger entsperrt, sondern mittels Gesichtserkennung.

Aus den Codetiefen der geleakten Golden Master von iOS 11 geht hervor: Die neue Face ID Technologie setzt auf eine Kombination aus Sensoren, um die maximale Sicherheit zu gewährleisten. Am linken Rand der Leiste sitzt ein Laser-Licht-Sensor.

Face ID – Viele Sensoren arbeiten mit

Daneben befinden sich ein Annäherungs-Sensor, der Umgebungslicht-Sensor, die Kamera und ein Laser-Licht-Emitter.

Jeder dieser Sensoren analysiert unterschiedliche Faktoren. Damit der Gesichts-Scan jedoch funktioniert, muss das iPhone einen bestimmten Mindestabstand von Eurem Gesicht haben, darf jedoch auch nicht zu weit weg sein, wie der Analyst Ming-Chi Kuo, bei Apple in der Regel gut verdrahtet, aus Zulieferkreisen erfahren hat.

Video zeigt die Funktionsweise

Ein neues Video zeigt, wie Face ID am iPhone X funktionieren wird. Der Setup-Prozess ist dabei gut verständlich gehalten.

Zunächst muss das Gesicht vor die Kamera gehalten werden. Sobald es erkannt wird, muss es etwas bewegt werden, um möglichst viele Details sichtbar zu machen.

Das Video findet Ihr im entsprechenden Twitter-Post des Entwicklers Guilherme Rambo. Ein Screenshot der entsprechenden Seite in den Einstellungen zeigt, dass Face ID auch für Käufe in iTunes und im Apple Store, sowie für Safari AutoFill verwendet werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GM von iOS 11 enthält deutliche Hinweise auf kabelloses Laden in den neuen iPhones

Nächstes Fundstück aus dem GM-Build von iOS 11. Entwickler Guilherme Rambo hat die ersten deutlichen Hinweise auf das zwar seit einiger Zeit schon gemunkelte aber bislang noch nicht bestätigte kabellose Laden beim iPhone X und evtl. auch bei den beiden anderen iPhones in den Tiefen des Codes entdeckt. So wird iOS 11 eine Routine mit der Bezeichnung "ChargingViewService" enthalten, über die bestimmt wird, ob ein Gerät auf dem die Software läuft kabelloses Laden unterstützt. Ist dem der Fall, werden auf dem Display verschiedene 3D-Animationen während des Ladevorgangs angezeigt. Angeblich soll die Technologie auf dem etablierten Qi-Standard basieren.

Während Rambo die Hinweise zwar entdeckt hat, gibt er zu bedenken, dass es im GM-Build noch einige "lorem ipsum"-Platzhalter im Zusammenhang mit dem kabellosen Laden gibt, was darauf hindeutenkönnte, dass die Funktion erst mit einem späteren iOS-Update aktiviert wird. Auch dies wurde in den vergangenen Wochen immer mal wieder diskutiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X und iOS 11: Weitere Details zu Design, Funktion, Face ID und den Ohren

In der Nacht zum Samstag wurde die GM-Version von iOS 11 publik - allerdings nicht offiziell durch Apple, sondern durch eine nicht autorisierte Frühveröffentlichung aus anderer Quelle. Gerüchten zufolge soll ein sehr unzufriedener Apple-Mitarbeiter dafür verantwortlich sein. Man kann nur ahnen, wie unzufrieden jemand sein muss, um dieses Wagnis auf sich zu nehmen. Apple versteht bei Produkt-Lea...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelwoche KW36/2017: Was diese Woche wichtig war

Kurz von der großen iPhone Keynote überschlagen sich die Neuigkeiten aus der Apple Welt, dass man gar nicht weiß, wie man eine vernünftige Zusammenfassung in der apfelwoche schreiben soll ohne das daraus ein Roman wird. Tim Cook setzt sich für illegale Einwanderer in der USA ein, das Apple Music Festival wird beerdigt, ein HomePod wurde bereits in der Öffentlichkeit gesehen und so weiter! Aber natürlich dürfen in der letzten Kalenderwoche vor Veröffentlichung der neuen iPhones auch Neuigkeiten und Gerüchte hierzu nicht fehlen. 

Aus gesundheitlichen Gründen gibt es an dieser Stelle leider kein apfelwochen Video. Nächste Woche gibt es wie gewohnt wieder eine normale Ausgabe. Wir hoffen auf Euer Verständnis.  

Telefonprobleme beim iPhone 6s, 6s Plus und SE

Mitte der letzten Woche erreichte uns ein exklusiver Bericht demnach bestimmte iPhone Modelle der Serie iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPhone SE enorme Probleme beim Telefonieren aufweisen können. So können sich die Teilnehmer jeweils nur teilweise oder gar nicht verstehen, das Gerät Ein- und Auszuschalten hilft nur kurzzeitig. Das Problem sei Apple bekannt und man arbeitet an einer Lösung, die anscheinend softwareseitig ausfallen wird, denn anscheinend löst ein Austausch der Hardware auch nicht in jedem Fall das Problem.

Apple Music Festival in London wird beerdigt

Jedes Jahr hat Apple ein exklusives Konzert mit namenhaften Künstlern, wie David Guetta, Paul Simon, Ellie Goulding, Katy Perry, Alicia Keys, Adele, Bruno Mars,  Lady Gaga, Coldplay, oder Elton John in London veranstaltet. Für die Tickest konnten sich ausschließlich Bürger von Großbritannien bewerben, allerdings wurde das Festival live in iTunes übertragen. Damit ist nun aber Schluss! Apple hat bekannt gegeben, dass es dieses Jahr kein Apple Music Festival geben wird. Wieso sich Apple nach langer Zeit von der Veranstaltung verabschiedet, ist nicht bekannt. Schade!

Apple Music Festival SC

Aus iPhone 8 wird iPhone X und startet bei 900,- Dollar

Bald ist die Keynote und damit sind auch die Gerüchte vorbei, aber bis dahin haben wir noch ein paar für Euch! Wenn man sich in den Codetiefen der iOS 11 Golden Masters rumtreibt, scheint man mehr über Apples Namensgebung heraus zu finden. Demnach wird, dass was wir monatelang als „iPhone 8“ betitelt haben, nun auf den Namen „iPhone X“ hören. Das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus soll es zwar weiterhin geben, jedoch sollen diese dann den Namen iPhone 8 beziehungsweise iPhone 8 Plus tragen. Somit würde sich Apple erstmals seit dem iPhone 3G in der Namensgebung untreu sein.

Anfang der Woche erreichten uns Berichte, dass das iPhone X in der günstigsten Ausführung mit 64 GB bei 999,- Dollar starten soll und es in gewohnter 100,- Dollar Taklung eine 256 GB sowie eine 512 GB Modell geben soll. Kurz darauf korrigierten die Analysten der Apple Branche nochmal  ihre Preisvorstellungen und warfen das ganze Konzept über Board. So soll es nun zwei Varianten des iPhone X geben, eine 128 GB Version zu ungefähr 900,- Dollar und eine 256 GB Version zu rund 1000,- Dollar. Damit würde das neue Apple Flagship zwar deutlich günstiger werden als zunächst angenommen, jedoch würde eine 512 GB Version völlig wegfallen!

Zu guter Letzt muss es beim iPhone 10-Jahre Jubiläum natürliche eine neue Farbe geben. Wenn es nach dem Leaker Benjamin Geskin geht, erscheint das iPhone X in drei Farben: Black, Silver und “Blush” Gold! Ob alles so kommt wie vermutet, wissen wir am nächsten Dienstag um 19:00 Uhr (MEZ) bei Start der Apple Keynote. A pro pos Keynote: Das Steve Jobs Theater scheint zumindest bereit oder nahezu bereits zu sein, das zeigt uns ein neues Drohnenvideo des neuen Apple Campus.

Tim Cook gegen Trump: 250 of my Apple coworkers are #Dreamers

In den USA leben zahlreiche Menschen ohne legalen Status, diese kommen oft aus Mexiko oder anderen Ländern Lateinamerikas. Minderjährigen Menschen können jedoch, unter ein von Obamas eingeführtes Gesetz, legal arbeiten und haben somit die Chance sich gut zu integrieren und dauerhaft im Land zu bleiben. Zudem werden hierdurch die Behörden deutlich entlastet. Diese Reglung entspricht natürlich nicht Trump’s einwanderungsfeindliche Politik und soll daher abgeschafft werden.

Dagegen hat sich deutlich Apple CEO Tim Cook ausgesprochen und somit erneut Trump’s Politik öffentlichkeitswirksam kritisiert. Der Apple Chef setzte einen Tweet ab, demzufolge 250 Apple Mitarbeiter von dieser Reglung betroffen sind hinter denen er stehen würde. Cook wünsche sich eine  Lösung nach amerikanischen Werten. In der Folge sprachen sich auch Amazon, Netflix und Google gegen die Abschaffung der sogenannten Deferred Action for Childhood Arrivals (DACA) Reglung aus, nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

36 KW 2017

Diese Woche recht kurz gehalten.

  • Gute Überleitung zu ersten Artikel: “Minimalismus – Denkzeiten”

    Es kommt mehr Achtsamkeit ins Leben, mehr Bewusstheit. Zwei Begriffe, die leider in der letzten Zeit überstrapaziert wurden und ein wenig abgelutscht sind (finde ich zumindest). Doch: Wie nenn ich das Kind sonst? Ich bleibe wohl bei Minimalismus. Doch: Namen sind Schall und Rauch, schlussendlich geht es darum, herauszufinden, was wirklich zählt im Leben und worauf man gut verzichten könnte. Ich bin kein Asket, ich bin kein Minimalist, aber ich möchte auch nicht unnötigen Ballast rumschleppen. Schon gar nicht, um irgendwem irgendwas zu beweisen. Ich bin gespannt, wo das hinführt.

  • “Sicher essen | Weltbewegend”

    Es mag einigen irre vorkommen, dass unser Essen bald mit Hochsicherheitstechnik gesichert werden wird. Doch so groß ist der Aufwand nicht: Ist eine Blockchain erst einmal eingerichtet, sind die Rechner vorhanden, die Algorithmen, die Sensoren und die Dateneingabegeräte, dann macht sie kaum noch Aufwand. Und: Brunnen wurden schon immer vergiftet.

  • Psychologie: Können Perfektionisten weniger genießen? Schade, Steve Jobs kann sich dazu nicht mehr äußern.

    “Perfektionismus hat in Deutschland einen hohen kulturellen Stellenwert”, sagt Keck, “wir leben in einer sehr leistungsorientierten Gesellschaft.” Während die Franzosen ihr savoir-vivre haben und die Italiener ihr dolce vita, haben die Deutschen oftmals vor allem eins: keine Zeit.

  • Gute Überleitung zum Podcast der Woche: “”Die Zeit ist meine Freundin””

    Gehetzt? Gestresst? Mal wieder keine Zeit? – Vielen Menschen geht es so, aber nicht Karlheinz Geißler. “Die Zeit ist meine Freundin”, sagt er. Denn Zeit haben wir nicht, wir sind die Zeit.

One more thing. Das Blog erhielt einen neuen Anstrich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gold-Kupfer & Keramik: Apple Watch Series 3 erscheint in zwei neuen Farbversionen

Gold-Kupfer & Keramik: Apple Watch Series 3 erscheint in zwei neuen Farbversionen auf apfeleimer.de

LTE Apple Watch Series 3: Für diejenigen die dachten, dass war es an Neuigkeiten, die sich aus dem GM Leak der iOS 11 Firmware auslesen ließen, haben wir gute Neuigkeiten für Euch:

Auch zur neuen LTE Apple Watch Series 3 gibt es etwas Neues zu berichten.

LTE Apple Watch Series 3 in Gold-Blush passend zum iPhone X in Kupfer-Gold?

Um genau zu sein führen die Einträge zur LTE Apple Watch Series 3 in der Firmware zur Annahme, dass die neue Uhr in zwei neuen Farbvarianten auf den Markt kommt. Die eine nennt sich englisch „blush gold“, die andere „ceramic grey“. Dabei ist davon auszugehen, dass es sich dabei um eine gold-(kupfer)-farbene Variante und eine Keramik(weiß)-graue Version handelt.

iOS 11 LTE Apple Watch Series 3 in zwei neuen Farben?

Die Einträge in der Firmware geben keine Auskunft darüber, ob die neuen Farbversionen direkt auf der Keynote am Dienstag vorgestellt werden oder ob es sich um geplante Modelle in der Zukunft handelt, die einfach schon im Code hinterlegt sind.

Auf der anderen Seite könnte es sein, dass es sich um Austauschmodelle handelt, die alte Farbvarianten ersetzen werden. Ich halte die Info hinsichtlich einer Blush Gold Variante für die Wichtigste, da wir Euch erst am Montag von Fotos des Simkarten-Slots des neuen iPhone X berichtet haben, der ebenfalls in einer Gold-Kupfer Farbvariante zu sehen ist. Würde also passen, wenn es ein farblich passenes Uhrenmodell zum neuen iPhone X Design geben würde.

Neben den Infos zu den neuen Farbvarianten finden sich außerdem Infos zur LTE Funktionalität. Diese haben wir Euch gestern  bereits ausführlich berichtet.

Der Beitrag Gold-Kupfer & Keramik: Apple Watch Series 3 erscheint in zwei neuen Farbversionen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 10.9.17

Dienstprogramme

ShotBox (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

TCP Utility (1,09 €, Mac App Store) →

Hatchet (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

MA Image Crop Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Toolbox for Keynote - Templates Bundle (Kostenlos+, Mac App Store) →

Toolbox for MS Office - Templates for MS Office (Kostenlos+, Mac App Store) →

Toolbox for Pages - Templates Bundle (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

MindupPro:BigDataManagement (Kostenlos, Mac App Store) →

Liquid | Author (Kostenlos, Mac App Store) →

TextNut (Kostenlos+, Mac App Store) →

Break - Auto Time Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Project Viewer 365 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

Sudoku Puzzle (Kostenlos, Mac App Store) →

Beginne die verzauberten Bücher (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft 

Work Clock - Timesheet, Invoices and Statements (Kostenlos, Mac App Store) →

Moxtra - Business Team Collaboration (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Event: iOS-11-Leak soll Hinweis auf iPhone X geben

Apple-Event: iOS-11-Leak soll Hinweis auf iPhone X geben

Ein geleakter Golden Master für iOS 11 soll Details zu den neuen iPhones verraten, die Apple am Dienstag präsentieren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier TV-Executives wechseln zu Apple

Vier TV-Executives wechseln zu Apple
[​IMG]

Allem Anschein nach versucht Apple momentan Personal im Umfeld von Filmen und Serien anzuwerben. Zudem plant der Konzern eine Milliarde Dollar in eigene...

Vier TV-Executives wechseln zu Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW36

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW36
[​IMG]

Am Sonntag kann man sich etwas Zeit nehmen für den Apfeltalk-Wochenrückblick. Die Apple-Keynote steht unmittelbar bevor. Klar, dass in der vergangenen Woche viel von Apples neuem Smartphone die Rede war. Auch bis zur Veröffentlichung der neuen Software...

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW36
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue AirPods kündigen sich an

Bevor ihr nun denkt, dass Apple das AirPods-Rad komplett neu erfindet, so lasst euch gesagt sein, dass Apple lediglich eine leicht angepasste Version seiner drahtlosen Kopfhörer auf den Markt bringen wird. Diese zeigen sich auch schon auf einem ersten Foto.

iOS 11 GM deutet auf neue AirPods

Übers Wochenende ist die iOS 11 GM, die eigentlich erst am kommenden Dienstag freigegeben werden sollte, aufgetaucht. Dieser sind bereits verschiedene Informationen zum iPhone X, der Apple Watch 3 und AppleTV 5 zu entnehmen.

Im iOS 11 GM Code ist Entwickler Steve Troughton-Smith auf Fotos und eine Animation gestoßen, die eine leicht angepasst Version der AirPods zeigt. Die einzige Neuerung, die uns auffällt, ist die Tatsache, dass sich die LED Ladeanzeige nicht mehr im Gehäuse, sondern außerhalb befindet. Bei der aktuellen Version muss der Deckel des AirPods-Case geöffnet werden, damit man einen Blick auf die LED werfen kann.

iPhone-Event Gerüchte-Roundup

Es gibt so Traditionen, die wollen ganz einfach gepflegt werden. Und dazu gehört aus meiner Sicht auch das Gerüchte-Roundup am Wochenende vor einem Apple-Event, das bei mir traditionell mit dem folgenden Satz beginnt: Die meisten meiner Langzeit-Leser kennen diese Rubrik bereits. Vor jedem Apple-Event, und speziell in den letzten Tagen, sprießen die Gerüchte zu den erwarteten Neuvorstellungen wie Pilze aus dem Boden. Um nicht jede Kleinigkeit in einen eigenen Artikel zu packen und die Übersichtlichkeit besser zu wahren, gibt es alle aktuellen Gerüchte bei mir komprimiert in einem ständig aktualisierten Artikel (für die App-User natürlich inkl. Push Notification). In wenigen Tagen wird also Apples diesjähriger iPhone Event unter dem Motto "Let's meet at our place" erstmals im Steve Jobs Theater am Apple Campus in Cupertino über die Bühne gehen. Als heiße Kandidaten für einen Platz in der Keynote gelten neben den neuen iPhones auch noch die dritte Generation der Apple Watch ein neues Apple TV mit 4K-Unterstützung und die neuen Betriebssysteme. Doch auch diverse weitere kleine Gerüchte zu den verschiedensten Themen und Produkten wurden in den vergangenen Tagen ins Spiel gebracht. Zeit also, einmal die Gedankenspiele der letzten Wochen zusammenzufassen und einen kleinen Ausblick zu wagen auf das, was da so alles kommen könnte. Los gehts also mit der kleinen Gerüchtelektüre.

Neue iPhones

In diesem Jahr sind anlässlich des zehnten Jubiläums der ersten iPhone-Präsentation nicht nur zwei, sondern gleich drei neue iPhone-Modelle zu erwarten. Dabei soll es sich erstens um die regulären Updates für die aktuellen Modelle handeln und zweitens um ein komplett neues Gerät, welches gleich über eine ganze Reihe neuer Features verfügen soll. Dabei hat nicht nur die vorab veröffentlichte HomePod-Firmware für diverse Vorab-Erkenntnisse gesorgt, sondern auch der durchgesickerte GM-Build von iOS 11, die diverse Hinweise auf bislang unbekannte und von Apple noch nicht offiziell bekanntgegebene Funktionen und Details lieferten.

An erster Stelle steht dabei das nahezu rahmenlose OLED-Display. Am oberen Rand wird dabei eine kleine Aussparung erwartet, in der die Frontkamera, der Ohrhörer und verschiedene Sensoren ihren Platz finden. Das neue Display trägt dann wohl auch die Hauptschuld daran, dass das Gerät erstmals auf den klassischen Homebutton verzichtet und statt Touch ID auf eine 3D-Gesichtserkennung als biometrisches Sicherheitsfeature setzen wird, die wohl auf den Namen Face ID hört. Dank des beinahe komplett wegfallenden Rahmens wird es Apple möglich sein, ein 5,8"-Display in einen Formfaktor zur verpacken, der nur leicht größer ist als das iPhone 7. Einen recht guten Eindruck von der Optik des neuen Geräts dürfte die nachfolgende Grafik liefern, die in den Tiefen der HomePod-Firmware entdeckt wurde.

Aller Wahrscheinlichkeit wird Apple das Gerät, welches auf den Namen iPhone X hören wird, mit diversen Sensoren ausstatten, die beeindruckende Augmented Reality Anwendungen ermöglichen. Aus diesem Grund wird wohl auch die rückwärtige Dual Lens Kamera in eine vertikale Position wechseln, da sie sich so im Querformat besser in AR-Headsets nutzen lässt.

Hinzu kommen diverse weitere kleine Neuerungen, wie der A11-Chip im Inneren, ein längerer Homebutton, der eventuell auch Siri und Apple Pay Karten wird aufrufen können, zur besseren Einhandbedienung, eine weiter verbesserte Wasserbeständigkeit, ein Gehäuse aus Glas auf der Vorder- und Rückseite und eine Aufstockung des internen Speichers auf bis zu 512 GB. Erstmals soll sich ein iPhone in diesem Jahr auch kabellos, also induktiv aufladen. Dabei wird Apple aller Wahrscheinlichkeit nach auf den bereits etablierten Qi-Standard setzen. Bei den Farben soll sich Apple, auch aufgrund des verwendeten Materials auf schwarz, weiß und ein kupfer-ähnliches Gold festgelegt haben. Die Vorderseite soll allerdings bei allen Farbvarianten schwarz sein.

All diese Neuerungen wird sich Apple vermutlich etwas kosten lassen, weswegen Preise ab 1.000 US-Dollar aufwärts erwartet werden. Trotz dieses vergleichsweise hohen Preises sind gerade zu Beginn Lieferengpässe zu erwarten. Dies liegt zum einen daran, dass die Nachfrage nach dem Gerät extrem hoch erwartet wird und zum anderen daran, dass es offenbar zu Beginn der Produktionsphase diverse Schwierigkeiten mit dem Display gab, die nun zu den Engpässen beitragen. Erwartet wird dennoch ein Vorbestellstart am 15. September. Bis die ersten Geräte aber in den Händen der Frühkäufer landen, könnte es letzten Berichten nach jedoch noch bis in den Oktober hinein dauern.

Diese Verzögerungen und Engpässe werden bei den beiden neuen 4,7" und 5,5" iPhones mit herkömmlichen LCD-Display hingegen nicht erwartet. Hier dürfte der offizielle Verkaufsstart eine Woche nach dem Vorbestellstart, also am 22. September erfolgen. In diesem Jahr wird Apple die Bezeichnungen iPhone 7s und iPhone 7s Plus auslassen und direkt auf die neuen Namen iPhone 8 und iPhone 8 Plus springen. Bei diesen Geräten dürfte sich das Design gegenüber dem iPhone 7 nicht großartig verändern. Auf der Vorderseite bleibt zudem wohl auch der Homebutton erhalten.

Allerdings sollen auch diese Geräte das kabellose Laden per Qi-Standard unterstützen, weswegen das Gehäuse wohl ebenfalls auf Vorder- und Rückseite aus Glas bestehen soll. Optisch werden auch hier die drei Farben wie beim OLED-iPhone erwartet. Selbstverständlich sind auch hier interne Verbesserungen, wie unter anderem der A11-Chip zu erwarten.


Apple Watch Series 3

Während den neuen iPhones ohne Zweifel die meiste Bühnenzeit eingeräumt werden dürfte, darf auch auf eine neue Generation der Apple Watch gehofft werden. Dabei wird Apple seine Smartwatch gerüchtehalber weiter von der ursprünglich benötigten Verbindung zum iPhone emanzipieren und nach dem GPS-Chip im vergangenen Jahr nun auch mit LTE-Datenverbindung versehen. Während zunächst spekuliert wurde, dass hierüber keine Sprachtelefonate möglich sein werden, deuten neueste Informationen aus dem GM von iOS 11 darauf hin, dass dies doch der Fall sein könnte.

Die Datenverbindung dürfte zudem unter anderem die Möglichkeit eröffnen, während des Workouts Apple Music Inhalte zu streamen. Auch auf eine Onlineverbindung angewiesene Apps würden von einer solchen Möglichkeit profitieren, auch wenn sich eine exzessive Datennutzung sicherlich äußert negativ auf die Akkulaufzeit auswirken würde. Ebenfalls neu könnte eine verbesserte Schlafüberwachung mit an Bord sein, die sich aus der Übernahme des Spezialisten Beddit ergeben könnte. Gehandelt wurden in der Vergangenheit zudem auch immer wieder neue Sensoren zur Gesundheits- und Fitnessüberwachung.

Setzt Apple den im vergangenen Jahr eingeschlagenen Weg fort, könnte auch die Apple Watch Series 2 mit neuen internen Komponenten aktualisiert werden und als günstigere Option am Markt bleiben, während die ursprüngliche Apple Watch wohl aus dem Programm genommen würde.

Für alle Apple Watches könnte Apple zudem neue Farben, Materialien und Armbänder im Gepäck haben, die auf dem Event präsentiert werden.


Apple TV 4K

Mit seinem Apple TV hat Apple trotz der Einführung eines AppStore mit der letzten Generation gegenüber der Konkurrenz spürbar an Boden verloren. Dies wird auch immer wieder darauf zurückgeführt, dass das Apple TV keine Wiedergabe von 4K-Inhalten unterstützt. Dies soll sich mit einer neuen Generation in diesem Herbst ändern. Erste Gerüchte dazu gab es bereits Anfang des Jahres. Im Spätsommer tauchten dann handfeste Hinweise sowohl in der HomePod-Firmware auf, als auch in der Einkaufshistorie von iTunes-Nutzern. Dort wurde hin und wieder der Zusatz "4K HDR" entdeckt, was ebenfalls auf die neue Hardware hindeutete. Auch hier könnte Apple das aktuelle Apple TV Modell als günstigere Alternative am Markt lassen.

Damit einhergehend würde natürlich auch das Film-Angebot im iTunes Store erweitert und in 4K-Qualität angeboten werden. Abgewartet werden muss allerdings, mit welchen der Rechteinhaber Apple entsprechende 4K-Abkommen schließen konnte. Fest steht inzwischen allerdings, dass für das 4K-Streaming offenbar eine Internetverbindung von mindestens 15 Mb/s benötigt wird.


iOS 11, macOS High Sierra & Co.

Registrierte Entwickler und Teilnehmer am Public Beta Programm dürfen nach dem Event die Golden Master Builds der neuen Betriebssystem-Versionen erwarten. Der GM von iOS 11 sickerte ja bereits gestern durch, was für verärgerte Gesichter in Cupertino gesorgt haben dürfte. Für alle anderen Nutzer wird Apple den Veröffentlichungstermin der finalen Versionen bekanntgeben. Dieser wird vermutlich rund eine Woche nach dem Event liegen.

In der Vergangenheit hat Apple das Event auch stets dafür genutzt, noch ein paar auf der WWDC zurückgehaltene Informationen zu präsentieren. Dies könnte vor allem aufgrund spezifischer Funktionen für die neu vorgestellte Hardware geschehen. Auch hier haben wir vermutlich durch den Leak des iOS 11 GM bereits eine Menge vorab gesehen.

Für Deutschland regt sich ein kleines Fünkchen Hoffnung in Sachen Apple Pay. Hinter vorgehaltener Hand wird bereits gemunkelt, dass der Startschuss hierzulande gemeinsam mit der Veröffentlichung von iOS 11 fallen könnte. Verlassen würde ich mich hierauf aber nicht.


Sonstiges

Mit den genannten Neuvorstellungen und Bekanntmachungen dürfte der Abend bereits picke-packe voll sein, weswegen ich keine weiteren großen Themen erwarte. Sicherlich wird Tim Cook ein paar Zahlen präsentieren. An neuer Hardware dürften maximal die neuen AirPods kurz Erwähnung finden. Ansonsten dürfte es das allerdings gewesen sein. Die Mac-Familie wurde erst auf der WWDC aktualisiert und die nächsten Neuerungen für in einigen Wochen angekündigt. Ähnliches gilt für das iPad. Lediglich der HomePod könnte noch ein wenig Erwähnung finden, allerdings hatte Apple auch diesen schon auf der WWDC ausführlich präsentiert und der regional auf wenige Gebiete eingeschränkte Verkaufsstart liegt erst im Dezember.


Zum Abschluss der Gerüchteflut noch die gewohnten Worte in eigener Sache. Vor jeder Apple-Ankündigung sprießen die Gerüchte naturgemäß nur so aus dem Boden, was in den vergangenen Monaten immer mehr zu einer großen, fast schon überzogenen Erwartungshaltung geführt hat, die dann letzten Endes oftmals nicht erfüllt wurde, ja nicht erfüllt werden konnte. Selbstverständlich sind es letzten Endes auch Blogs wie meiner, die diese Erwartungshaltung schüren. Von daher möchte ich an dieser Stelle einmal deutlich darauf hinweisen, dass selbstverständlich nicht alle aufgekommenen und oben angesprochenen Gerüchte letzten Endes auch zwangsläufig auf der Bühne des Events landen müssen und dazu apellieren, keine überzogenen Erwartungen in das Event zu stecken. Ich persönlich räume der Präsentation der neuen iPhones, der neuen Apple Watch und des Apple TV 4K die größten Chancen ein. Damit hätte man in jedem Fall schon ein picke-packe volles Programm. Ob es so kommen wird, bleibt jedoch natürlich abzuwarten...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #5: Keynote vor der Tür, iPhone 8 Details, Apple Watch LTE geleakt

Einen schönen Sonntag zusammen. Eine Woche ist wieder rum. Wir sind zurück von der IFA und melden uns von zuhause aus mit den heißesten Gerüchten aus der geleakten iOS 11 Golden Master. Wir diskutieren über alle neuen iPhone 8 Details, über die geleakte Apple Watch LTE und das Steve Jobs Theater als Austragungsort der baldigen Keynote Präsentation am Dienstag.

Das Apple Special Event steht vor der Tür. Nur mehr zwei Tage vergehen bis Tim Cook und sein Team das iPhone 8 und die nächste Apple Watch enthüllen. Wir haben am Wochenende nochmals einen Haufen an detaillierten Leaks bekommen, die für genügend Gesprächsstoff sorgen.

Im mittlerweile fünften Apfelplausch geht es um die aufgetauchten FaceID Details, die iPhone 8 Kamera, die Animojis, den neuen Sidebutton und vieles mehr rund um das nächste iPhone. Anschließend besprechen wir die neue Apple Watch LTE, welche auf Screenshots der Golden Master von iOS 11 aufgetaucht ist. Auch soll es um die neuen Erkenntnisse zum Inneren des Steve Jobs Theater gehen, die wir diese Woche von Bloomberg bekommen haben.

Wie immer steht der Podcast hier im Artikel, in der App sowie auf YouTube und iTunes/iOS Podcast App zur Verfügung.

Zum Podcast auf iTunes / iOS Podcast App

Zum YouTube Kanal

Wir freuen uns, wenn ihr einschaltet und Feedback da lässt. Das nächste Mal hören wir uns nach der Keynote zu einer Special Ausgabe mit unseren Eindrücken und Meinungen zu den frisch präsentierten Apple Produkten.

The post Apfelplausch #5: Keynote vor der Tür, iPhone 8 Details, Apple Watch LTE geleakt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Race Calendar 2017


Beschreibung

„Race Calendar 2017“ bietet alle relevanten Informationen zur aktuellen F1-Saison. Sie können auf einen Blick den kompletten Kalender sehen, einschließlich des Datums und der Startzeit (in Ortszeit). Dazu kommen noch Trainings und Qualifying Ergebnisse, Fahrer-Wertung nach jedem Rennen, Driver- und Team-Statistiken, Live Timing und Blitztabelle während eines Rennens und viele Hintergrund-Infos. Die App kann komplett offline funktionieren. Nur zur Aktualisierung der Ergebnisse und das Live Timing wird eine Internet Verbindung (Wi-Fi oder 3G) benötigt.

Funktionen:

• Fahrer Blitztabelle
Der aktuelle Stand nach jeder Runde

• Team Blitztabelle

• Kalender mit allen Rennen

• Training Ergebnisse

• Qualifying Ergebnisse

• Rennergebnisse

• Rangliste Fahrer

• Rangliste Teams

• Detaillierte Fahrerprofile
Team, Nationalität, WM Titel, Punkte, Pole Positions, Siege, Karriere in der F1, etc.

• Detaillierte Teamprofile
Unternehmenssitz, Teamleitung, Chassis, Motor, Reifen, WM Titel, Siege, Pole Positions, Gefahrene Runden, etc.

• „WM Stände Matrix“ – alle Ergebnisse auf einen Blick (in der „WM Stände“ Ansicht einfach das iPhone drehen)

• Fahrer- und Team-Statistiken pro Saison

• Detaillierte Zeitpläne für jedes Rennwochenende – Datum und Uhrzeit für das Training, Qualifying und Rennen

• Streckeninformationen
Streckenlänge, Gesamtdistanz, Streckenrekord, Runden, Streckenfotos, Anzeige der Strecke in Apple Maps

• Aktuelle F1 Nachrichten
Einmal geladenen Nachrichten werden gespeichert und können offline gelesen werden

• Flaggen
Die Flaggen und ihre Bedeutung in der Formel 1

• Aktuelle F1 Regeländerungen 2017

• iPhone Kalender synchronization
Nehmen Sie alle F1 Termine schnell und einfach in Ihren iPhone Kalender auf!

Alle Terminänderungen werden automatisch mit Ihrem Kalender synchronisiert damit Sie nie ein Rennen verpassen!

Race Calendar 2017 (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Mac: Die besten Apps der Woche (KW 36/17)

Traditionell küren wir immer die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Aus dem großen Stapel der iOS- und Mac-Neuerscheinungen fassen wir einmal wöchentlich die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht zusammengefasst.

Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche

Lynk: In 130 sehr unterhaltsamen und herausfordernden Leveln dürft Ihr – passend zur Umgebung – farbige Linien zeichnen, um die Level zu lösen.

Lynk. Lynk.
(5)
1,09 € (universal, 72 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten

Mini Golf Battle: Bei diesem neuen Minigolf-Spiel duelliert Ihr Euch mit Freunden kurioserweise über iMessage auf iPhone und iPad – macht Laune!

Mini Golf Battle Mini Golf Battle
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 88 MB)

Box Cat Bash: Wer erinnert sich noch an den Arcade-Erfolg Box Cat von 2011? Jetzt legen die bekannten Noodlecake Studios den frischen Nachfolger vor – sogar mit Unterstützung von Mfi-Controllern.

Box Cat Bash Box Cat Bash
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 46 MB)

Doomwheel: Noch mehr Download-Stoff für Freunde von Action-Games. Doomwheel ist ein RPG, das Ihr per One Touch spielt. Im Mittelpunkt: Orks, Zwerge und Sklaven und wilde Kriegsführer.

Doomwheel Doomwheel
(6)
3,49 € (universal, 404 MB)

Turn: Grafisch reduziert fordert Euch dieses Minispiel heraus, Eure Reaktionsschnelligkeit zu verbessern, um den Highscore zu schlagen.

Turn Turn
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 171 MB)

The Impossible Space Game: Ebenfalls um die höchste zu erreichende Punktzahl geht es in diesem wahnsinnig schnellen Retro-Spiel.

The Impossible Space Game The Impossible Space Game
Keine Bewertungen
1,09 € (iPhone, 22 MB)

Essen Sie uns nicht: Klingt nach einem komischen Titel. Aber keine Sorge: Der Zombie-Sidescroller hätte auch im deutschen App  Store besser seinen englischen Namen „Don’t eat us“ behalten. Für Freunde des Genres ein guter Neuzugang.

Essen Sie uns nicht Essen Sie uns nicht
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 1068 MB)

Hero and Castle: Für 99 Cent müsst über 80 Räume einer Burg durchstöbern, das Ganze erinnert ein wenig an Castlevania. In-App-Käufe haben wir beim Anspielen nicht gefunden.

Hero and Castle. Hero and Castle.
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 112 MB)

Deliria: Im Jahr 2107 durchreist Ihr im Auftrag eines großen Unternehmens eine alternative Dimension, um nach Rettungsmöglichkeiten für die untergehende Zivilisation zu suchen.

Deliria Deliria
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 137 MB)

The Great Gatsby Secret Treasure: Dieses Mystery-Spiel, ein erfolgreicher PC-Port, führt Euch auf eine Schatzsuche durch das Haus des bekannten Wall Street-Magnaten Gatsby.

The Great Gatsby Secret Treasure The Great Gatsby Secret Treasure
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 980 MB)

Minos Strategos: Als General der antiken Stadt Minos müsst Ihr in den Runden des Legespiels dafür sorgen, die Stadt vor Eindringlingen zu schützen.

Minos Strategos Minos Strategos
Keine Bewertungen
4,49 € (iPhone, 134 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche

Droppin: Diese Mac-App erlaubt es, personalisierte Karten zu erstellen, für den Offline-Gebrauch als Fotos zu sichern oder sie via iCloud zu synchronisieren.

Droppin - Create Your Maps Droppin - Create Your Maps
Keine Bewertungen
4,49 € (4.9 MB)

Unsere weiteren Mac-Favoriten

Stream to Chromecast: Die Anwendung ermöglicht es Euch, Eure Videos und Musik auf Googles Chromecast abzuspielen.

Stream to Chromecast: Cast All Video Music Formats
Keine Bewertungen
5,49 € (16 MB)

Emojise: Sucht und findet Emojis mit wenigen Klicks. Dann könnt Ihr sie kopieren und einfügen – auch über die Touch Bar.

Emojise Emojise
Keine Bewertungen
1,09 € (9.3 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geleakter iOS-11-GM verrät Details zum iPhone 8: Face ID, Portrait Lighting & mehr

Geleakter iOS-11-GM verrät Details zum iPhone 8: Face ID, Portrait Lighting & mehr
[​IMG]

Wenige Tage vor der Apple-Keynote, die am Dienstag um 19 Uhr deutscher Zeit startet, wurde der Golden Master von iOS 11 geleakt und einigen Apple-Blogs zur Verfügung gestellt....

Geleakter iOS-11-GM verrät Details zum iPhone 8: Face ID, Portrait Lighting & mehr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Treenity – Terminplaner | Task-Manager | Mindmap

Treenity bringt Struktur ins Chaos. Verbinden Sie Ihre Ideen, Notizen und To-dos miteinander!

– Aufgaben ordnen und verfolgen
– Ideen ausarbeiten und visualisieren
– Projekte planen und ausführen

Treenity für MacOS kann ohne Einschränkungen kostenlos genutzt werden.

Aktualisieren Sie auf die Vollversion und genießen:
– Leichtgängige Synchronisierung zwischen allen Geräten
– Unbegrenzte Anzahl von Projekten auf iPhone/iPad
– Arbeiten mit externen Projekten auf iPhone/iPad

Treenity bringt Struktur ins Chaos. Verbinden Sie Ihre Ideen, Notizen und To-dos miteinander!

– Aufgaben ordnen und verfolgen
– Ideen ausarbeiten und visualisieren
– Projekte planen und ausführen

Treenity für MacOS kann ohne Einschränkungen kostenlos genutzt werden.

Aktualisieren Sie auf die Vollversion und genießen:
– Leichtgängige Synchronisierung zwischen allen Geräten
– Unbegrenzte Anzahl von Projekten auf iPhone/iPad
– Arbeiten mit externen Projekten auf iPhone/iPad

Treenity – Terminplaner | Task-Manager | Mindmap (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 GM enthält Hinweise auf Streaming-Anforderungen und Auflösungen des Apple TV 4K

Auch für das neue Apple TV 4K hält der durchgesickerte GM von iOS 11 ein paar kleine neue Informationen bereit. Und erneut ist es Steven Troughton-Smith, der diese liefert. So stecken in den Tiefen des Codes die Streaming-Anforderungen und Auflösungen für das bislang noch nicht erhältliche Gerät. So ist für das 4K-Streaming eine Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von mindestens 15 Mb/s erforderlich. Ist dies nicht der Fall, präsentiert einem das Gerät den Hinweis "Your Internet connection speed might have dropped below 15Mpbs, or there could be a problem with your home network." und man kann das Streamen bei einer niedrigeren Auflösung fortsetzen.

An anderer Stelle entdeckte Troughton-Smith Hinweise auf die Bildschirmauflösung. So wird das neue Apple TV Inhalte offenbar in einer Auflösung von 2160p UHD an den Fernseher übergeben und sowohl Dolby Vision und HDR10-Formate unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 5: Neuer Hinweis auf HDR iTunes Store entdeckt

Neue Code-Details weisen auf HDR-Filme in iTunes für ein neues Apple TV hin.

Der durch andere findige Entdeckungen wie in der HomePod-Firmware bekannte Entwickler Guilherme Rambo hat auf Twitter Fotos von Code-Schnipseln veröffentlicht.

In ihnen kommt mehrfach die Formulierung „hasHDR“ – also „hat HDR“ – vor. Damit werden offenbar im iTunes Store gekaufte Filme beschrieben.

Wo genau der Code herkommt, schreibt Rambo nicht. Es dürfte sich aber entweder um eine iOS 11 Beta oder eben die HomePod-Firmware handeln.

In jedem Fall deuten die Funde erneut auf ein neues Filmformat hin, das eine aktualisierte Apple TV Box unterstützen würde.

Wird am kommenden Dienstag ein Apple TV 5 vorgestellt?

Spekuliert wird in diesem Zuge schon länger, ob damit 4K-Auflösung oder Filme mit höherem Dynamikumfang (HDR) gemeint ist – oder ob beides kommt. Erfahren werden wir es vielleicht schon am Dienstag: Eine Vorstellung eines neuen Apple TV 5 beim iPhone 8 Event im neuen Apple Park ist nicht unwahrscheinlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneuter Firmware-Leak mit zahlreichen Infos zum neuen iPhone

In der Nacht auf Samstag ist offenbar eine neue Version von iOS 11 aufgetaucht, welche ähnlich der versehentlich zu früh veröffentlichten kompletten HomePod-Firmware vor einem Monat zahlreiche Details zu noch nicht angekündigten Apple-Produkten beinhaltet. Bei der neuen Version soll es such um die «Golden Master»-Version von iOS 11 handeln, also um die «fertige» Version des Betriebssystems. iOS 11 befindet sich seit Juni in einer ausführlichen Beta-Phase.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alternative zum Apple USB 3.0 C VGA Adapter gefällig?

Mit der Einführung des MacBooks hat Apple uns auch gleich mit dem (nicht mehr ganz so) neuen Anschluss USB-C vertraut gemacht. Leider hat man dabei vergessen, auch die Peripherigeräte-Hersteller mit ins Boot zu holen, denn noch immer ist die Auswahl der Geräte mit USB-C Anschluss, sagen wir mal, überschaubar. Deswegen braucht es Adapter und Dongles: aber muss es da immer das Original sein oder gibt es auch Alternativen zum Apple USB 3.0 C VGA Adapter?

Apple USB 3.0 C VGA Adapter thumb

Der Apple USB 3.0 C VGA Adapter ist unter der Ansammlung von Adapter und Dongle, die der Hersteller aus Cupertino derzeit anbietet, noch so etwas wie ein Allrounder. Bietet er doch nur eine zusätzliche Anschlussmöglichkeit, sondern gleich drei. Einen USB-C Anschluss, einen VGA Anschluss, sowie einen USB 3.0 Anschluss. Mit einem UVP von 79 € wird dafür allerdings auch eine stolze Summe verlangt. Wir zeigen euch, dass ihr für weniger Geld zum Teil mehr Anschlüsse bei den Adaptern bekommt.

Apple USB 3.0 C VGA Adapter PreisvergleichFür viele gilt jedoch: mir kommt nur das Original ins Haus. Das muss jeder für sich entscheiden. Wir können euch nur den Tipp geben: zahlt nicht mehr, als ihr müsst. Den derzeit besten Kurs um den Apple USB 3.0 C VGA Adapter könnt ihr beim Preisvergleich idealo.de einsehen. Wem der aktuelle Kurs immer noch nicht zusagt, setzt sich einfach einen Preiswecker und wird automatisch informiert, wenn der Wunschpreis erreicht wurde

Bestpreis bei Idealo.de ermitteln und Preiswecker setzen!

AUKEY USB C Hub HDMI , VGA , Ethernet , 2 USB 3.0 Anschlüsse , USB C Ladeanschluss (Power Delivery)


Der Hersteller AUKEY haut gleich auf die Pauke und bietet euch gleich sechs Anschlüsse und das zu einem günstigeren Kurs als das Original. So bekommt ihr für etwa 55 € einen Hub bestehend aus: VGA, HDMI, 2x USB 3.0, USB-C sowie ein Ethernet-Anschluss. Und das alles in einem ansprechenden Aluminium-Design.

TNP USB C zu VGA + usb 3.0 Typ A + Gigabit Ethernet + USB Typ C Power Lieferung Ladegerät Port Hub Adapter


Der Anbieter TNP bietet hier einen Adapter, der euch für ca. 45 € ermöglicht, euren USB-C Anschluss um einen USB 3.0 Port, einen VGA-Video-Ausgang, einen Ethernet-Anschluss und einen USB-C Anschluss. Das Design orientiert sich hier stark an dem des Originaladapters von Apple.

Alida Systems – USB 3.1 Typ-C auf VGA, USB 3.0 und Netzteil


Wer die ganzen zusätzlichen Ports nicht möchte, sondern einfach das, was man sonst auch bei Apple bekommt, der sollte zum Adapter von Alida Systems greifen. ihr bekommt hier einen VGA-Anschluss, einen USB 3.0-Anschluss sowie einen USB-C Anschluss. Allerdings zu einem Preis von ca. 26 € und damit deutlich unter der UVP von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendet 5 Millionen Dollar für Hurrikan-Opfer von Irma und Harvey

Apple hat 5 Millionen Dollar an eine Hurrikan-Hilfsorganisation gespendet.

Das Aktionsbündnis Hand in Hand hat verkündet, dass der Konzern eine großzügige Geldsumme überweisen wird, um den Opfern der katastrophalen Wetterlage zu helfen.

Heute früh wurde das Online-Spenden-Tool von Hand in Hand wieder aktiviert, nur für den Falls, dass Ihr Euch auch mit einer Spende beteiligen möchtet.

Apple spendet 5 Millionen für Hurrikane-Hilfe

Kunden können dann über den App Store und iTunes Geld an Hilfsorganisationen senden. Das Ganze wird dann ähnlich ablaufen, wie die letzte Aktion, von der wir Euch hier bereits berichtet haben.

Die Spenden fließen dann direkt an diejenigen Helfer, die den Opfern von Harvey und Irma (erreichtin diesen Minuten Florida) beim Wiederaufbau und dem Beseitigen von Schäden helfen.

Auch zahlreiche weitere Prominente unterstützen Hand in Hand – die Liste aller aktuellen Unterstützter findet Ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Nächste Woche wieder 15 Prozent Bonus-Guthaben sichern

Auch in der kommenden Woche kommt ihr wieder günstig an iTunes-Guthaben. Dieses Mal ist Lidl an der Reihe.

iTunes Karten Lidl

Leider kommen wir nicht mehr an die mittlerweile schon als sehr gut zu bezeichnenden 20 Prozent Rabatt von Vodafone heran, die es vor einigen Wochen gab. Nachdem es in den vergangenen sechs Tagen ein Angebot bei REWE gab, ist ab Montag Lidl an der Reihe. Wo ihr die nächste Filiale findet, könnt ihr auf dieser Webseite nachschlagen.

Vom 11. bis zum 16. September bekommt ihr beim Kauf von iTunes-Karten im Wert von 25 oder 50 Euro ein Bonus-Guthaben von 15 Prozent, ihr kassiert also 3,75 oder 7,50 Euro extra. Wie immer wird das Bonus-Guthaben als zusätzlicher iTunes Code auf dem Kassenbon gedruckt und kann ganz normal im App Store oder in iTunes eingelöst werden. Umgerechnet sind 15 Prozent Bonus-Guthaben übrigens ein Rabatt von rund 13 Prozent.

Solltet ihr auch Angebote aus der Apple-Welt entdecken, beispielsweise rund um iTunes-Karten, freuen wir uns jederzeit über einen kleinen Hinweis per Mail. So können wir das Angebot zeitnah prüfen und mit den anderen Lesern teilen. So profitieren am Ende alle!

Der Artikel iTunes-Karten: Nächste Woche wieder 15 Prozent Bonus-Guthaben sichern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hamburg Schnack und Platt

Endlich! Das Sticker-Pack für echte Hamburger und Norddeutsche ist da! Es enthält eine große Anzahl hamburger Sprüche gewürzt mit ein wenig Platt. Vom obligatorischen „Moin, moin“ bis hin zu „Digga ahnmal“ ist alles vertreten. 

Zurzeit enthält das Sticker-Pack 40 Sprüche,
13 wilde Piraten, die echte Emotionen zeigen, 
zwei Hamburg-Aufkleber, eine Möwe und ein Herz </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur marginale optische Änderungen: Ein Blick auf die 2. Generation der AirPods

Ein interessantes Detail aus dem durchgesickerten GM-Build von iOS 11 ist die Erkenntnis, dass Apple offenbar schon die nächste Generation der AirPods in den Startlöchern hat. Während in den Codezeilen bereits die Bezeichnung "AirPods 1,2" gesichtet wurde, hat Entwickler Steve Troughton-Smith nun in den Tiefen des iOS-Updates auch eine Grafik entdeckt, die die neuen AirPods zeigt. Wenig überraschend sind dabei keine größeren optischen Unterschiede zu sehen. Beim Ladecase gibt es allerdings eine entscheidende Änderung. So befindet sich die Status-LED für den Ladestand der Ohrhörer bzw. der Ladehülle nun auf der vorderen Außenseite des Case, während sie frühre noch im Inneren zu finden war. Befinden sich die AirPods in dem Case, zeigt die LED den Akkustand der Ohrhörer an, befinden sie sich nicht darin, zeigt sie den Akkustand des Case selbst. Grün bedeutet dabei einen guten Ladestand, ein leuchtendes Orange hingegen, dass weniger als eine volle Ladung für die AirPods verbleibt. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: Details zum 3D-Sensor – alle Modelle mit schwarzer Front

Kommenden Dienstag wird Apple im Rahmen seiner September Keynote drei neue iPhone-Modelle vorstellen. Hauptdarsteller des Abends wird das neue OLED-iPhone sein, welches bisher als iPhone 8 durch die Gerüchteküche ging. Ob sich dieser Name bewahrheitet, bleibt abzuwarten. Aktuell gehen wir eher von iPhone X aus. Nun gibt es weitere Infos zum 3D Sensor und zu den Farben der Front.

Details zum 3D-Sensor

Analyst Ming Chi Kuo, der in der Vergangenheit bereits für zahlreiche Apple Leaks verantwortlich war, spricht kurz vor der Keynote über den 3D Sensor des iPhone X. Zunächst einmal heißt es, dass das 3D Kamerasystem des iPhone X das wichtigste Verkaufsargument sein wird.

Nun gibt Kuo ein paar Einblicke. Der Analyst spricht in einer neuen Einschätzung für Investoren über die verbauten Komponenten. Apple wird als Marketing-Namen für die 3D Gesichtserkennung auf den Begriff „Face ID“ setzen. Diese Technologie wird Touch ID beim iPhone X ersetzen.

Die 3D Gesichtserkennung setzt auf vier Hauptkomponenten: einen structured light transmitter, einen structure light receiver, die Frontkamera und einen time of flight/proximity sensor.

Der structure light receiver sowie transmitter setzt vermutlich auf einen vertical-cavity surface-emitting laser (VCSEL), der im Infrarot-Spektrum arbeitet. Damit sammelt das iPhone X 3D-Informationen eures Gesichts und kombiniert diese mit dem 2D-Foto, welches die Forntkamera schießt. Die optimale Reichweite dieses System soll bei 50 bis 100cm liegen. Der Annäherungssensor könnte dazu geeignet sein, den Anwender über die optimale Reichweite zu informieren.

Der verbaute Umgebungslichtsensor soll zudem als Komponenten für das True Tone Display dienen. Diese Display-Technologie hat Apple bereits beim iPad Pro verbaut.

Alle iPhone X Modelle mit schwarzer Front

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple das iPhone X in drei unterschiedlichen Farben (Schwarz, Weiß und Kupfergold) anbieten wird. Bei allen drei Modellen, so der Analyst, setzt Apple auf eine schwarze Front. Dies könnte zum einen mit der VCSEL-Funktionalität sowie mit dem OLED-Display im Zusammenhang stehen. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht fünf Milliarden US-Dollar Schulden

Apple hat sich ein weiteres Mal Geld am Finanzmarkt besorgt. Eine neue Anleihe soll fünf Milliarden Dollar in die Kassen des Konzerns spülen. Betriebswirtschaftlich ist diese Aktion trotz eines milliardenschweren Geldberges die richtige Entscheidung.

Apple ist erneut auf dem Finanzmarkt aktiv geworden. Das Unternehmen hat eine Anleihe im Gesamtvolumen von fünf Milliarden Dollar emittiert und sich somit erneut frisches Geld am Kapitalmarkt besorgt. Der Bond soll in vier Tranchen an die Märkte gebracht werden – mit Laufzeiten von zwei bis 30 Jahren. Dank Apples ausgezeichneter Kreditwürdigkeit zahlt Apple den Anleihekäufern Zinsen zwischen 1,5 und 3,75 Prozent – das sei gerade mal etwas über dem Zinsniveau von US-Staatsanleihen, so Bloomberg.

Steuern sparen mit neuen Schulden

Damit bleibt Apple von Tim Cook seiner Linie treu – in den vergangenen Monaten haben die Kalifornier bereits diverse Male den Markt zur Kapitalbeschaffung genutzt und dabei insbesondere von dem aktuellen Niedrigzinsumfeld profitiert.

Dabei sitzt Apple auf einem hohen Geldberg: 260 Milliarden Dollar hat der Konzern in der Kriegskasse. Aber das Geld steht Apple nicht zur freien Verfügung – tatsächlich lagern deutlich über 90 Prozent der Geldreserven im Ausland. Will der Konzern das Geld zurück ins Land holen, hält zunächst der Fiskus die Hand auf. Steuern zwischen 35 und 40 Prozent würden dann fällig. Zwar hatte US-Präsident Donald Trump, der die Geldreserven der US-Riesen nur zu gern im eigenen Land sähe, selbst Spekulationen über einen möglichen „tax holiday“ angefacht. Eine solche zeitglich begrenzte Aussetzung oder Reduzierung von Steuern, die Apple eine Rückholung der Milliarden in die USA ohne große Verluste garantieren würde, ist bislang aber nur ein Gedankenspiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 10.9.17

Bildung

The Secret of the Red Shoes-iBigToy (Kostenlos, App Store) →

?????? (Kostenlos, App Store) →

Snow Child - Interactive Book iBigToy (Kostenlos, App Store) →

Klavier Musik Spiele für Kinder & Kleinkinder (2,29 €, App Store) →

Juana la Iguana goes to School- Learn in Spanish (Kostenlos, App Store) →

Chemical Valence (Kostenlos, App Store) →

Bücher

The Sea-Hare - Bedtime Fairy Tale iBigToy (Kostenlos, App Store) →

Jack and the Beanstalk Bedtime Fairy Tale iBigToy (Kostenlos, App Store) →

Hua Mu-Lan - Interactive Fairy Tale Book iBigToy (Kostenlos, App Store) →

The True Bride - Bedtime Fairy Tale iBigToy (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

let's led - led banner app (1,09 €, App Store) →

Doc Scanner4:Read All Type Mutipage files & report (1,09 €, App Store) →

Telepaste (Kostenlos, App Store) →

Voice Record - Memos (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Enlight Photos (Kostenlos+, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WorkoutJournal Pro (3,49 €, App Store) →

Splashy Wasser Tracker - Trinken Sie mehr Wasser, verfolgen täglichen Wasseraufnahme, Get Trink Erinnerung (Kostenlos+, App Store) →

Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit (2,29 €, App Store) →

40 Day Challenge (Kostenlos, App Store) →

Medizin

Physio Abbreviations (Kostenlos, App Store) →

Musik

RadioClassical (Kostenlos, App Store) →

 

Bildschirmfoto 2017 09 10 um 09 13 12

Produktivität

PDF Creator - professional PDF documents, invoices, postcards, resume (Kostenlos, App Store) →

Week Calendar Pro (2,29 €, App Store) →

System Activity Monitor - Battery, Free Memory (Kostenlos+, App Store) →

RouletteKillaApp (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Spaceman Dave (Kostenlos, App Store) →

IQ Test - What's my IQ? (3,49 €, App Store) →

Hearts (Kostenlos, App Store) →

Chain Breaker (Kostenlos, App Store) →

The Four Seasons - educational game for children and babies (Kostenlos, App Store) →

MZR (Kostenlos, App Store) →

Sport

Basketball scoresheet (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Funny Bull - Cute dog stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

Foodmoji stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Autograph app (Kostenlos, App Store) →

Wetter

Real-Time Wx (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Pixter Scanner OCR für Dokument mit Übersetzung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Details zur neuen, animierten Statusleiste des iPhone X

Immer mehr Details werden in den Tiefen des durchgesickerten GM-Builds von iOS 11 entdeckt. Dieses Mal sind es erneut die beiden Entwickler Steve Troughton-Smith und Guilherme Rambo, die ein paar interessante Details über die neue Statusleiste des iPhone X entdeckt haben, die wie erwartet von der Display-Aussparung am oberen Rand unterbrochen wird. Wie bereits zuvor vermutete, werden die Uhrzeit auf der linken Seite der Aussparung angezeigt, während die Signalstärke, das WLAN-Symbol und der Akkuladestand auf der rechten Seite ihren Platz finden. Darüber hinaus hat Apple den angezeigten Symbolen verschiedene Animationen spendiert, wenn sie ein- und ausgeblendet werden oder sich sonstwie verändern. Guilherme Rambo hat hiervon ein kurzes Video auf seinem Twitter-Account veröffentlicht. Im Anschluss zwei Standbilder von Troughton-Smith.

Sollte gerade eine Bildschirmaufnahme laufen, was ja mit iOS 11 systemseitig möglich ist, wird die linke Seite der Statusleiste auf dem iPhone X rot eingefärbt. Befindet man sich in einem Telefongespräch und verlässt die Telefon-App, wird dieselbe Seite grün eingefärbt. Dies ersetzt künftig auf dem neuen Gerät die farbige Leiste am oberen Bildschirmrand für Apps, die im Hintergrund laufen. Auch hier hat Troughton-Smith passende Screenshots veröffentlicht.

Erhalten bleiben wird auch auf dem iPhone X hingegen der kleine Button, um zur letzten App zurück zu springen. Diesen findet man künftig unterhalb der Uhrzeit auf der linken Seite der Statusleiste.

Für diejenigen, die bereits auf den beiden oberen Screenshots einen kleinen Punkt auf der rechten Seite der Statusleiste entdeckt haben, hält Troughton-Smith eine Theorie bereit. Offenbar handelt es sich dabei um den neuen "Activity Indicator", der aktuell als drehender Kreis beispielsweise einen laufenden Daten-Download signalisiert. Diese Theorie wird auch durch ein kurzes Video gestützt, welches Guilherme Rambo veröffentlicht hat und auf dem ein von links nach rechts wandernder Punkt zu sehen ist, während ein Medieninhalt gestreamt wird. Er verschwindet hingegen, sobald der Flugmodus aktiviert wird. Zu sehen ist in dem Clip zudem, dass sich das Symbol für die Ortungsfunktion künftig rechts neben der Uhrzeit auf der linken Seite befinden wird.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatt und Bonus: iTunes-Karten ab morgen günstiger (11. – 16.9.2017)

Ab morgen, Montag (11. September), spart Ihr wieder beim Kauf von iTunes-Karten.

Wir informieren Euch vorab, damit Ihr besser planen könnt. Es gibt Rabatt und Bonus. So sieht es im Detail aus:

Lidl (Filialfinder) gibt 15 Prozent Bonus-Guthaben beim Kauf einer 25-Euro- oder 50-Euro-Karte. Somit erhaltet Ihr 28,75 Euro bzw. 57,50 Euro Guthaben (danke Walter R.).

Edeka (Filialfinder) bietet 10 Prozent Rabatt. Die 25-Euro-Karte kostet ab morgen nur 22,50 Euro, die 50-Euro-Karte 45 Euro.

Bitte fragt immer vorher an der Kasse nach, ob Eure Filiale auch teilnimmt. Manche Aktionen laufen nur regional. Das Guthaben könnt Ihr wie immer im App Store, iTunes Store und Mac App Store ausgeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Lightning-Kopfhörer-Adapter und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deals des Tages: Lightning-Kopfhörer-Adapter

Ab 19.20 Uhr:

Neue Gutschein-Codes für iTopnews-Leser

Drei Euro günstiger mit Code J2KCKF4J:


Drei Euro günstiger mit Code J2KCKF4J:
Fünf Euro günstiger mit Code YWMELGOP:

Weitere Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 14.50 Uhr:


Ab 15 Uhr:
Ab 15.10 Uhr:
Ab 15.15 Uhr:
Ab 15.20 Uhr:
Ab 15.30 Uhr:
Ab 15.45 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.35 Uhr:
Ab 16.50 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.45 Uhr:
Ab 17.50 Uhr:
Ab 17.55 Uhr:
Ab 18.05 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.10 Uhr:
Ab 19.20 Uhr:
Ab 19.30 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spart Steuern mit neuen Schulden

Apple Logo Cash

Um Dividenden und Aktienrückkaufe zu finanzieren, legt Apple erneut ein großes Bond-Programm auf. Mit den Schulden spart Apple Steuern, die bei Rückführung der hohen Bargeldbestände aus dem Ausland anfielen. Apple macht zum wiederholten Mal Milliardenschulden: In insgesamt vier Teilbegebungen sollen Anleihen im Gesamtwert von fünf Milliarden US-Dollar an die Märkte gebracht werden. Die Bonds laufen (...). Weiterlesen!

The post Apple spart Steuern mit neuen Schulden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A11-Chip: TSMC vermeldet Umsatzanstieg von 28 Prozent für August

Wie Digitimes berichtet, konnte TSMC einen sequentiellen Umsatzanstieg für den Monat August in Höhe von 28 Prozent verbuchen. Dies hat der Chip-Hersteller auch der Produktion der neuen 10-Nanometer-Chips zu verdanken. Ein großer Teil des Produktionsvolumens ist für die neue iPhone-Generation vorgesehen. Sowohl das iPhone 8, als auch das iPhone 7S und 7S Plus werden mit dem A11-Chip ausgestattet werden, der von TSMC produziert wird.

Rekordumsätze dank Apple

Während der Umsatz momentan im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 2,6 Prozent angestiegen ist, prognostiziert das Unternehmen ein weiteres Rekordjahr. TSMC erwartet im dritten Quartal einen Umsatz zwischen 8,12 Milliarden und 8,22 Milliarden US-Dollar. So schätzt man, dass der Gesamtumsatz in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 5 bis 10 Prozent steigen wird. 2016 erzielte TSMC einen persönlichen Rekordumsatz in Höhe von knapp 30 Milliarden US-Dollar.

Nachdem Apple seine selbst entwickelten-Chips jahrelang exklusiv von Samsung fertigen ließ, stellte man sich in den letzten Jahren deutlich flexibler auf und nahm auch TSMC mit ins Boot. So teilten sich Samsung und TSMC die Produktion des beim iPhone 6S verbauten A9-Chips untereinander auf. Dieser weist übrigens minimale Unterschiede auf, je nachdem von wem dieser gefertigt wurde.

Nachdem TSMC bereits die komplette Produktion des A10 für Apple übernommen hatte, scheint der Hersteller erneut einen Exklusivvertrag mit Apple abgeschlossen zu haben, was die guten Zahlen noch weiter hochtreiben wird. Samsung hat sich mit dieser Niederlage wohl noch nicht ganz abgefunden und versucht laut Medienberichten Apple für die 2018er iPhones zurückzugewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Earth Pro: Praktische App für Offline-Karten heute für 1,09 Euro

Kartenmaterial muss man längst nicht mehr online von Google oder Apple abrufen, sondern kann dafür auch eine Offline-App wie Pocket Earth benutzen.

Pocket Earth PRO

Pocket Earth Pro (App Store-Link) wird für iPhone und iPad aktuell für 1,09 statt 4,99 Euro angeboten. Der Download ist lediglich 51,9 MB groß und dürfte damit auch unterwegs keine große Hürde sein, für das Laden der kostenlos enthaltenen Offline-Karten sollte man dann aber doch ein WLAN aufsuchen.

Nachdem die Karten der ausgewählten Regionen oder Länder einmal auf dem iPhone oder iPad gespeichert sind, kann man sie in Pocket Earth Pro ohne Internetverbindung nutzen. Die Ortung funktioniert per GPS-Chip (beim iPad nur in der Cellular-Version verbaut) und ist weltweit gratis. Besonders praktisch ist das abgelegenen Gebieten mit schlechtem Empfang oder im Ausland, wo man ja normalerweise kein Internet-Volumen hat.

Pocket Earth Pro setzt auf schnelle und hochauflösende Vektorgrafiken

Die Karten von Pocket Earth Pro zeigen dabei interessante Plätze, Sehenswürdigkeit, Restaurants, Bars, Straßenbahn- und Bushaltestellen und vieles mehr an. Mit mehr als 100.000 Wikipedia-Artikeln können auch Informationen direkt vor Ort abgerufen werden. Außerdem kann eine Route im Vorhinein geplant und offline gespeichert werden, damit man sie später ganz bequem abrufen kann.

Mit Favoriten, einem Radfahrer-Kartenmodus und vielen Kurzinformationen zu den POIs, bietet Pocket Earth PRO wirklich sehr detaillierte Offline-Karten mit diversen Zusatzfunktionen. Das Layout ist dabei sehr gelungen und gefällt mir persönlich besser als bei den Konkurrenten. “Seit letzten Sommer nutze ich jedoch nur noch Pocket Earth. Das ist wesentlich schneller beim Zoomen und Aufbau der Vektorgrafiken, flexibler und kann bei vorhandener Funkverbindung sogar mit den Offlinekarten navigieren”, hat appgefahren-Leser Wizard unter einem älteren Artikel verlauten lassen.

Wer möchte, kann auch die topografische Karte freischalten. Diese Möglichkeit muss allerdings kostenpflichtig per 4,99 Euro teuren In-App-Kauf entlohnt werden. Auch ohne den zusätzlichen In-App-Kauf bietet Pocket Earth allerdings zahlreiche Funktionen, die aktuelle Version wird derzeit mit vollen fünf Sternen bewertet.

WP-Appbox: Pocket Earth PRO Offline Maps & Travel Guides (1,09 €*, App Store) →

Der Artikel Pocket Earth Pro: Praktische App für Offline-Karten heute für 1,09 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: MacBook Pro, iPad Pro, iPhone, Bragi the Dash und mehr

Traditionell informieren wir Euch Sonntags über die speziellen Angebote im Apple-Kosmos.

Wie immer bereiten wir die besten Deals von Retailern wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport oder Saturn für Euch. Nur echt ohne Staubsauger, Akku-Bohrer und Kaffemaschinen </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (10.9.2017)

Auch am heutigen Sonntag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Chain Breaker Chain Breaker
(5)
1,09 € Gratis (universal, 16 MB)
Devil Shard Devil Shard
(35)
2,29 € 1,09 € (universal, 33 MB)
Ace Ferrara & The Dino Menace Ace Ferrara & The Dino Menace
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 1046 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(57)
1,09 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator
(12)
10,99 € 5,49 € (universal, 2860 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(275)
1,09 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(68)
1,09 € Gratis (universal, 101 MB)
BADLAND BADLAND
(4174)
3,99 € 1,99 € (universal, 212 MB)

The Lost Shield The Lost Shield
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 124 MB)
Dexter Slice Dexter Slice
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 139 MB)
Cosmic Express Cosmic Express
(9)
5,49 € 4,49 € (universal, 194 MB)
Spite & Malice HD Spite & Malice HD
(105)
5,49 € Gratis (universal, 71 MB)
Office Story Office Story
(70)
4,49 € Gratis (universal, 131 MB)
Implosion - Nerver Lose Hope Implosion - Nerver Lose Hope
(232)
10,99 € 5,49 € (universal, 2490 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.9.2017)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

System Activity Monitor - Battery, Free Memory System Activity Monitor - Battery, Free Memory
(90)
1,09 € Gratis (universal, 14 MB)
Zeichenblock Pro : Unbegrenzte Notizblöcke
(416)
3,49 € Gratis (universal, 102 MB)
Race Calendar 2017 Race Calendar 2017
(8)
2,29 € Gratis (universal, 13 MB)
Track Kit - GPS Tracker with offline maps, Compass, Speedometer Track Kit - GPS Tracker with offline maps, Compass, Speedometer
(50)
3,49 € 1,09 € (universal, 43 MB)

Baum Id Deutschland – Naturführer zur Bestimmung aller ... Baum Id Deutschland – Naturführer zur Bestimmung aller ...
(89)
7,99 € 6,99 € (universal, 156 MB)
Pixter Scanner OCR für Dokument mit Übersetzung Pixter Scanner OCR für Dokument mit Übersetzung
(86)
4,49 € Gratis (universal, 30 MB)
ChronoBurn Kalorienzähler ChronoBurn Kalorienzähler
(8)
3,49 € 2,29 € (universal, 10 MB)
Kwit 2 - Rauchen aufhören - Raucherentwöhnung App Kwit 2 - Rauchen aufhören - Raucherentwöhnung App
(27)
7,99 € 6,99 € (iPhone, 29 MB)
PlayerXtreme Media Player PRO - Filme & Streaming PlayerXtreme Media Player PRO - Filme & Streaming
(36)
5,49 € Gratis (universal, 116 MB)
HTML Egg - Web Page Creator HTML Egg - Web Page Creator
(117)
17,99 € 8,99 € (universal, 49 MB)
Baum Id Deutschland – Naturführer zur Bestimmung aller ... Baum Id Deutschland – Naturführer zur Bestimmung aller ...
(89)
7,99 € 6,99 € (universal, 156 MB)
Velogram for Strava Cycling & Running Velogram for Strava Cycling & Running
(8)
3,49 € 1,09 € (universal, 9.9 MB)
Augentraining - Das perfekte Augen Fitness Workout Augentraining - Das perfekte Augen Fitness Workout
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
Publisher Master - Grafische Gestaltung Publisher Master - Grafische Gestaltung
(10)
7,99 € Gratis (universal, 91 MB)

Kinder

Foto/Video

Wrap Camera HD - Fotos und Bilder falten und rollen wie Papier, ... Wrap Camera HD - Fotos und Bilder falten und rollen wie Papier, ...
(58)
2,29 € 1,09 € (universal, 138 MB)

Musik

Rhythm Cat Pro 2 Rhythm Cat Pro 2
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 113 MB)
Ultimative Liste der Akkorde und Tonleitern Ultimative Liste der Akkorde und Tonleitern
(37)
5,49 € Gratis (universal, 68 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.9.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Cinema for Netflix Cinema for Netflix
(23)
4,49 € 2,29 € (1 MB)
Command-Tab Plus Command-Tab Plus
Keine Bewertungen
8,99 € 5,49 € (0.9 MB)
ChronoBurn Kalorienzähler ChronoBurn Kalorienzähler
(6)
3,49 € 2,29 € (2.2 MB)
Disk Space Tab Disk Space Tab
(15)
2,29 € 1,09 € (2.7 MB)
Photolemur - Photo Enhancement on Autopilot Photolemur - Photo Enhancement on Autopilot
(10)
21,99 € 3,49 € (229 MB)
Image Crop - Batch Crop and Convert Photos Image Crop - Batch Crop and Convert Photos
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (4.5 MB)

Spiele

Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (17 MB)
Gone Home Gone Home
(13)
21,99 € 16,99 € (618 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(39)
43,99 € 12,99 € (6397 MB)

Incredible Box Incredible Box
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (26 MB)
Mysteriöse Verbrechen: Die blutrote Lilie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1047 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (618 MB)
Lost Grimoires 2: Spiegel der Dimensionen (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1250 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wohl auch in Ceramic Gray und Aluminium Blush Gold

In der Golden Master von iOS 11 sind verschiedene Farben für die Gehäuse der Apple Watch aufgeführt. Die meisten sind bekannt und wenig überraschend, doch zwei Varianten stechen hervor. So ist im Code je ein Eintrag für Ceramic-Gray und AluminiumBlushGold zu finden, was auf zwei neue Gehäusefarben für die Apple Watch hindeutet. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Der iOS-11-GM-Leak ging zu weit

Es ist Wochenende. Es könnte so schön sein. Aber dann wurde noch hastig die GM von iOS 11 an bekannte Magazine verteilt und wie es aussieht, war das Absicht, von unzufriedenen Apple-Mitarbeitern. Aber das geht zu weit – und das finde sogar ich, der eigentlich ein Gerüchte-Fan ist. Ein Kommentar.

Die Keynote ist entzaubert

Apple Insider hat es auf den Punkt gebracht: Das spannendste, was Apple jetzt noch am Dienstag vorstellen kann, ist der Apple Park. Gefühlt wissen wir über den weniger, als über alles andere, was sonst noch auf der Agenda steht. Denn mit dem Leak der Golden Master von iOS 11 in der Nacht zum Samstag ist nun wirklich so gut wie alles bekannt und bestätigt, was Tim Cook und Kollegen vorstellen werden.

Wir wissen jetzt, dass die drei neuen iPhones “iPhone 8”, “iPhone 8 Plus” und “iPhone X” heißen werden, obgleich wir sie vormals “iPhone 7s”, “iPhone 7s Plus” und “iPhone 8” genannt haben. Wir wissen, dass diese Aussparung am oberen Ende des iPhone X tatsächlich vorhanden ist, dass die Uhr nach links wandert, und die Indikatoren für Empfang und WLAN nachts. Wir wissen sogar im Detail, wie man Face ID einrichten wird inklusive dem gesamten UI. Dass Apple Emojis animieren möchte. Und noch ein paar weitere Kleinigkeiten.

Selbst die Apple Watch ist jetzt so gut wie geleakt mit ihren neuen Farben und wie das mit dem LTE funktionieren soll. Nicht einmal das Apple TV 5 ist vor der iOS 11 GM sicher.

Apple Watch mit roter Krone, Bild: MacRumors

Was könnte Apple uns also noch servieren? Gute Frage. Es hat fast den Anschein, dass es sich um eine vergleichsweise langweilige Keynote handeln wird wie 2010 mit dem iPhone 4, weil ein Apple-Mitarbeiter einen Prototyp in der Bar vergessen hat. Man wusste seinerzeit, wie das Gerät aussehen wird, dass der Retina-Bildschirm kommt und dank der Beta von iOS 4 war auch der Rest bekannt und die Keynote war nur noch ein notwendiges Übel.

Ein enttäuschter Apple-Mitarbeiter ging zu weit

John Gruber von Daring Fireball, der recht gut informiert ist und viele Kontakte zu Apple selbst pflegt, geht davon aus, dass der Leak Absicht war. Die GM liegt auf Apple-Servern und wird nicht großartig geschützt. Lediglich eine URL, die man aufgrund zufälliger Zeichenkombinationen nicht erraten kann, sollte einen Schutz darstellen – sie wurde allerdings an MacRumors und 9to5Mac geleakt. Diese wiederum haben am Wochenende einen guten Job gemacht, die finale Version auseinanderzunehmen und Details aufzugreifen, die vorher nicht bekannt waren. Kudos!

Gruber ist sich beinahe sicher, dass ein enttäuschter Apple-Mitarbeiter die Quelle des Leaks war. Und das wiederum finde ich unanständig. Ja ich, Toni Ebert, der vor ein paar Wochen noch getönt hat, dass Gerüchte cool sind. Weil es sich hierbei nicht um Gerüchte handelt. Der Leaks war unanständig. Punkt.

Unterschied zwischen Apples eigenen Leaks, Gerüchten und der iOS 11 GM

Das mag heuchlerisch klingen, aber um meinen Punkt nachzuvollziehen, muss man zwischen den einzelnen Quellen unterscheiden. Es ist sicher kein Geheimnis, dass Apple seit jeher verschiedene Punkte in die Presse gestreut hat, vermutlich um das Echo aus den Kommentarzeilen auszuwerten. Steve Jobs war dafür bekannt, gerne mal seinem Freund Walt Mossberg, der damals noch beim Wall Street Journal war, Hinweise zu stecken. Diese Leaks waren wohlüberlegt und sorgfältig dosiert. Es gelang Apple dennoch, für Überraschungen zu sorgen.

Homescreen und Health-App auf dem iPhone 8

Bild: Twitter, @stroughtonsmith

Oder nehmen wir die Gerüchte. Sie kommen oft von Analysten und die besten von ihnen von Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Dass das meiste von dem, was er veröffentlicht, tatsächlich eintritt, liegt an seiner guten Vernetzung. Daran, dass Apple keine Fake-Prototypen mehr herstellen lässt, um Leaker aufs Glatteis zu führen. Aber es sind dennoch nur Gerüchte und sowohl die Apple Watch Series 2 und das iPhone 8 haben das bewiesen. Der zweiten Generation der Apple Watch wurde schon nachgesagt, sie käme mit LTE, was nicht eintrat – falsch war der Bericht aber nicht, weil der Plan so gelauten hat. Und das iPhone 8, das wir ab jetzt wohl “iPhone X” nennen müssen, hatte wohl ebenfalls diverse Entwicklungsstadien hinter sich, um Touch ID doch noch zu retten. Kurzum: Wäre da die HomePod-Firmware nicht gewesen, hätte man wohl in diesem Jahr nur sehr wenig über das OLED-iPhone gewusst. Gerüchte haben immer noch die Chance, auch falsch zu sein. Nur was am Wochenende passiert ist, das ist eine Nummer größer und echt ärgerlich, selbst wenn man Gerüchte wegen der umrissenen Unbekannten eigentlich mag. Das kann man sich jetzt damit schönreden, dass es auch schon zu Jobs-Zeiten bahnbrechende Leaks gab, wie damals als das TIME-Magazine den iMac G4 mit seinem ikonischen Design leakte. Aber das ist nicht vergleichbar.

Der Punkt ist, dass die iOS 11 GM aus offizieller Quelle stammt und wirklich alles vorwegnimmt, was sich Apple noch für die Keynote aufheben wollte. Wie wird Face ID implementiert? Wird es überhaupt Face ID heißen? Die animierten Emojis. Und das ist etwas, was Apple in der Vergangenheit immer hinbekommen hat: Trotz bekannter Designs der Smartphones gab es noch eine Überraschung (z.B. iPhone 7: Porträtmodus). Aber darauf müssen wir in diesem Jahr wohl verzichten.

Ein großer Schaden

Falls sich wirklich herausstellt, dass ein Apple-Mitarbeiter für den Leak verantwortlich ist, dann kann derjenige, der sich dafür verantwortlich zeichnet, schon mal hoffen, dass nie bekannt wird, wer es war. Denn es ist davon auszugehen, dass neben der Chefetage auch andere Mitarbeiter nun einen gewissen Hass auf ihn haben. Denn ich kann mir schon vorstellen, dass die (meisten) Entwickler so stolz auf ihre Arbeiten sind, dass sie sich die Überraschung der Keynote nicht versauen lassen möchten.

Viele werden nun die Keynote, das größte Apple-Event des Jahres – und das ausgerechnet noch für das Jubiläums-iPhone, für das Apple sogar einige Features vorbereitet hat -, nun als recht langweilig empfinden. Denn die Keynote wird weiterhin so aufgebaut sein, dass die Präsentation davon ausgeht, dass man noch nichts (mit Sicherheit) weiß.

Da bleibt uns im Grunde nur noch, uns darauf zu freuen, was die Herrschaften über den Apple Park sagen oder zeigen. Ein bisschen traurig. Ich schaue mir die Keynote trotzdem an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Details zum Einrichtungsprozess von Face ID

Vieles zum Thema Face ID wurde bereits durch den durchgesickerten GM-Build bekannt. Nun hat der bekannte Entwickler Guilherme Rambo noch einmal weitere Details zum Einrichtungsprozess der 3D-Gesichtserkennung ausgegraben und ins Internet gestellt. Zu sehen ist auf den veröffentlichten Screenshots der Einstellungs-Bildschirm für Face ID, auf dem die Gesichtserkennung zur Entsperrung des iPhone und das Einkaufen im iTunes- und AppStore aktiviert werden kann. Auffällig fehlend in diesen Einstellungen ist eine Option für Apple Pay, was laut Rambo allerdings größtenteils daran liegt, dass er eine brasilianische Apple ID verwendet und Apple Pay eben nicht in Brasilien verfügbar ist. Nachdem man den Einrichtungsprozess gestartet hat, folgen die Anweisungen, die bereits seit gestern bekannt sind, wie beispielsweise das Gesicht langsam in verschiedene Positionen zu bewegen. Während dies geschieht, füllt sich langsam ein Ring um das Gesicht des Nutzers.

In einem weiteren Video demonstriert Rambo die Authentifizierung via Face ID mit seinem Gesicht in dem Rahmen für die Gesichtserkennung. Er merkt allerdings an, dass er sich nicht sicher sei, ob diese Kameravorschau tatsächlich so in der finalen Version präsent sein wird. Eine ausführliche offizielle Demo von Face ID wird es sicherlich übermorgen auf dem Event geben.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergleich iPhone X, iPhone 7, iPhone 7 Plus: mehr Display, kleiner als gedacht?

Vergleich iPhone X, iPhone 7, iPhone 7 Plus: mehr Display, kleiner als gedacht? auf apfeleimer.de

iPhone X: Mehr Display als erwartet und doch kleiner als gedacht? Während das Format des 4,7 Zoll iPhone 8 und 5,5 Zoll iPhone 8 Plus gegenüber ihren Vorgängern kaum abweichen wird stellt sich natürlich die Frage, wie der Vergleich iPhone X mit iPhone 8 (bzw. 7) sowie Vergleich iPhone X mit iPhone 8 Plus (7 Plus) ausfallen wird. Auch wenn das endgültige Design natürlich erst am Dienstag zur Keynote vorgestellt werden wird, dürften die aktuellen Dimensionen schon bekannt sein.

Vergleich iPhone X und iPhone 7 / 8

Wer bislang ein Apple Smartphone im iPhone 7 Format besessen hat, wird sich auf alle Fälle über den Zugewinn an Display freuen. Allerdings ist das iPhone X gegenüber dem iPhone 7 (und auch dem kommenden iPhone 8) doch ein klein bisschen größer geworden, wie der nachfolgende Vergleich zeigt. Allerdings dürften iPhone X Käufer die größeren Abmessungen eben gerne gegen ein deutlich größeres Display tauschen wollen. Wir sind uns hier sicher: wer den Sprung vom iPhone 6, 6s oder iPhone 7 auf das iPhone X wagen sollte, wird so schnell nicht mehr auf eine kleiner Größe zurück wollen.

Vergleich iPhone X und iPhone 7 / 8 Plus

Beim iPhone X vs. iPhone 7 Plus Vergleich sieht die Sache doch ganz anders aus. Ich persönlich bin seit dem iPhone 6 Plus auf die deutlich größere Baureihe aufgesprungen – ein iPhone 7 (ohne Plus) fühlt sich in der Hand mittlerweile verloren an. Zwar verliert der Plus Nutzer keine Displaygröße im eigentlichen Sinn, dafür dürfte jedoch die Haptik des iPhone X komplett anders sein. Ich bin gespannt, wie lange die Umgewöhnung auf das etwas kleinere, neue iPhone X Format dauern wird.

Mit dem iPhone X vereinfacht Apple in der Tat die Auswahl für alle, die „das beste iPhone, das es je gab“ kaufen möchten. Keine Überlegung, ob das Plus zu groß oder das „normale ohne Plus“ zu klein ist. Ein Apple iPhone mit allen technischen Raffinessen, die das Unternehmen aus Cupertino aktuell zu bieten hat.

Wie schaut’s bei Euch aus? Werdet ihr das iPhone X bestellen? Und falls ja: welches Modell hattet ihr vorher?

Der Beitrag Vergleich iPhone X, iPhone 7, iPhone 7 Plus: mehr Display, kleiner als gedacht? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt weitere Hollywood-Manager

apple-tv-werbespot

Vier weitere TV-Manager heuern bei Apple an, um das Video-Team des Unternehmens zu bereichern. Damit setzt Apple sein Engagement in diesem Segment weiter fort und konzentriert sich darauf, seinen Anwendern zukünftig verstärkt Videoinhalte anbieten zu können.

Bereits in den vergangenen Monaten hat Apple sein Engagement rund um Videoinhalte verstärkt und genau dies setzt sich weiter fort. Wie Variety berichtet, konnte sich Apple die Dienste des ehemaligen „Head of current programming“ bei Sony Pictures Kim Rozenfeld sichern. Dieser ist ab sofort im Bereich der Entwicklung und Dokus bei Apple verantwortlich. Bereits in der jüngeren Vergangenheit könnte sich Apple die exklusiven Rechte an Musik-bezogenen Fokus sichern.

Rozenfeld arbeitete bei Sony mit Zack Van Amburg und Jamie Erlicht zusammen. Diese beiden Manager wechselten bereits im Juni zu Apple und sind für maßgeblich für Videoinhalte verantwortlich. Erlicht und Van Amburg waren unter anderem für Serien wie Breaking Bad und Better Call Saul zuständig.

Ehemalige Sony-Mitarbeiter bei Apple

Darüber hinaus wechseln zwei weitere ehemalige Sony Mitarbeiter zu Apple, um dort als „Development executives“ zu fungieren. Die Rede ist von Both Max Aronson und Ali Woodruff. Diese beiden Manager arbeiteten ebenso bereits mit Erlicht und Van Amburg zusammen.

Zum Schluss wechselt noch Rita Cooper Lee zu Apple. Lee arbeitet zuvor bei WGN America als Head of Publicity. Die Managerin ist als Pressesprecherin für die Videoabteilung zuständig und untersteht Tom Neumayr. Lee ist somit der zweite Mitarbeiter von WGN America, der kürzlich zu Apple gewechselt ist. Auch Matt Cherniss gab kürzlich bekannt, dass er bei Apple anheuert.

Quelle: heise online

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker Saugroboter, Kopfhörer, 4K Actioncam, USB-Ladegeräte, Lightning-Kabel, USB-C Hubs und mehr

Wir nutzen den verhältnismäßig ruhigen Sonntag, um einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote zu werfen. Über den Tag verteilt schickt der Online Händler zahlreiche Deals ins Rennen.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:05 Uhr

iPhone 7 Plus Hülle, RANVOO Extra Dünn Hard Ultra Slim Case aus Plastik Material Anti-Kratzer...
  • Anbringen und entfernen: Kleine Lücken an der 4 Ecke ermöglichen der Hülle einfach zu montagen...
  • Kameraschutz: Die 0,1mm erhörte Kamera-Ausbuchtung bietet einen hervorragenden Schutz vor der...

07:10 Uhr

Action Kamera TaoTronics WIFI 4K 30fps 16MP 1080P Full HD 170 ° Weitwinkel Sport Camera 30M IPX8...
  • Fangen Sie Momente mit 4K 30fps ein: Nehmen Sie hochauflösende Videos von all Ihren...
  • Eingebautes Wi-Fi für Einfaches Teilen: Die Action-Kamera überträgt Videos und Fotos und streamt...

07:15 Uhr

Anker SoundBuds Sport NB10, Bluetooth Kopfhörer Sport Ohrhörer Headset 12 mm Audio Treiber, IPX-5,...
  • Perfekter Halt: Flexible Ohrstücke und Haken sichern einen festen und bequemen Sitz auch bei...
  • Wasserfest: Egal ob Sie im Regen laufen oder während des Trainings schwitzen die IPX-5 wasserfesten...

07:40 Uhr

ICONNTECHS IT FULL HD 1080P Wasserfeste Sport-Actionkamera, 170° Weitwinkellinse, WiFi HDMI...
  • Die ICONNTECHS IT Sport-Action-Kamera ist eine professionelle Full HD 1080P-Kamera/Camcorder fürs...
  • Der 170 Grad Weitwinkel ermöglicht exzellente Aufnahmequalität und behält den Realismus der...

07:55 Uhr

APEMAN Action Kamera WIFI sports cam 4K camera 20MP Ultra Full HD Unterwasserkamera Helmkamera...
  • 20 MP Kamera mit 4K Auflösung
  • Mit dem wasserdichten Gehäuse können Sie bis zu 30 Meter tief tauchen, ideal für...

08:25 Uhr

[Apple MFi Zertifiziert] Lightning Kabel, BlitzWolf 1M Nylon USB Ladekabel für iPhone 5 5s 5c 6s /...
  • Apple MFi Zertifizierung -- Lightning Kabel von BlitzWolf enthält eine überprüfte Seriennummer....
  • 5,000+ Biegungen -- Nylon Kabel und robuste Steckverbindung aus Aluminium hielt im Test 5,000+...
Minimalistische iPhone 7 Plus Hülle, PITAKA Amarid Faser [Kugelsicheres Material] Handyhülle,...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigungen der Form und der Haptik...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, welche dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

08:50 Uhr

LED Schreibtischlampe TaoTronics Metall Tageslichtlampe mit 6 Helligkeits- und 3 Farbstufen,...
  • 18 einstellbare Farbkombinationen: 6 Helligkeitsstufen und 3 Farben zur Auswahl, keine Schatten und...
  • Merkt sich Ihre Einstellung: dank der Merkfunktion müssen Sie die Farbe und Helligkeit nur einmal...

09:05 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 60W, 2 Ports mit Quick Charge 3.0 & 4 Ports mit AiPower Tech...
  • Quick Charge 3.0 - Laden Sie kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller bis zu 4-mal schneller als...
  • Adaptives Laden aller USB-Geräte mit 5 V einschließlich Android- und Apple-Geräten mit bis zu 2,4...

09:10 Uhr

iPhone 7 Akku hülle , Wesoo 2800 mAh ultradünne iPhone 7 4,7 Zoll Ladehülle (Schwarz )
  • 100% MEHR KAPAZITÄT: Verdoppeln Sie ihre Akkuzeit, 2800 mAh Kapazität erlauben zusätzliche 11+...
  • UNGLAUBLICH LEICHT & DÜNN: Kein übertriebener Buckel, verdoppelt nicht ihre iPhone-Größe. Fügt...

10:40 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Kfz Ladegerät 4 Port 55.5W, Quick Charge 3.0 * 1 Port & AiPower Technologie...
  • Die PowerAll-Technologie von AUKEY kombiniert AiPower Adaptive Ladetechnologie und Qualcomm Quick...
  • Die AiPower Technologie maximiert Kompatbilität mit Android, Apple und anderen Geräten, die mit...

11:45 Uhr

Bluetooth Kopfhörer, KASOS In Ear Kopfhörer Bluetooth 4.1, mit Mikrofon für iPhone, iPad,...
  • Genießen Sie beste Tonqualität durch die lärmdämmende Technologie. Kabellose bequeme Steuerung...
  • Bluetooth 4.1 - einfaches, schnelles und stabiles Verbinden mit Smartphones, Tabletts und anderen...

13:10 Uhr

AUKEY USB C Powerbank 20000mAh mit Quick Charge 2.0 und AiPower Tech für Samsung S8/ S8+, iPhone 7/...
  • Große Kapazität von 20 000 mAh - Laden völlig Ihr iPhone 7 plus 4,5mal, Google Pixel 4,5mal oder...
  • Quick Charge 2.0 - Laden kompatible Geräte bis zu 75% schneller als herkömmliches Aufladen auf

14:00 Uhr

4k Action Kamera, VicTsing WIFI & 2,0 Zoll sports cam 24fps Action Cam Sport Camera Wasserdicht...
  • 【UNGLAUBLICHES VIDEO】Mit Sony IMX117 Exmor R CMOS, der gleiche Sensor mit Gopro Heros 3,...
  • 【2-Inch HD LCD-Display】Unterstützt TF-Karte bis zu 64 GB, verbesserte 2,0 Zoll High Definition...

15:00 Uhr

Angebot
eufy RoboVac 11 Saugroboter (100 Min Laufzeit, 0.6 L Staubbehälter) leiser und flacher Staubsauger...
  • Vielseitig: vier Reinigungsmodi (Auto-, Flecken-, Ecken- und Einzelzimmermodus) sorgen für eine...
  • Noch Praktischer: kinderleicht zu bedienen und zu programmieren. Kann einmal täglich zu einem...

15:55 Uhr

PORTHILIC Schweißfest Sport Armband iPhone,Android–LEBENSLANGE GEWÄHRLEISTUNG – Mit...
  • Der Artikel passt zu iPhone7 gut mit beiden Blitzanschluss und Home-Taste. Wenn es nicht,...
  • Hochwertiges Material - Das Armband besteht aus Lycra und Neopren und bietet damit folgende...

17:05 Uhr

iPhone 7-Adapter & Splitter, Wesoo Doppel-Lightning-Adapter für Kopfhörer & Ladeadapter für...
  • BITTE BEACHTEN: Zuerst Ihre Kopfhörer an den Adapter anschließen und diesen dann mit dem iPhone...
  • Aufladen & Musik: Für iPhone 7 / 7Plus entworfen, der Doppel-Lightning-Splitter gestattet Ihnen...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS Tipps App für iOS 11

iOS Tipps App für iOS 11
[​IMG]

In wenigen Tagen wird Apple iOS 11 veröffentlichen. Nach unzähligen Beta Versionen kommen so alle Nutzer in den Genuss vieler neuen Features. Vor allem das iPad (Pro) lernt gewaltig dazu und bekommt endlich exklusive Features. Apple hat jetzt die Tipps App entsprechend...

iOS Tipps App für iOS 11
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehrere Hollywood-Manager arbeiten jetzt bei Apple

apple-tv-werbespot

Apple setzt weitere wichtige Grundpfeiler für eigenproduzierte Serien und Filme, die TV-Wettbewerbern wie Netflix und klassischen Kabelsendern Konkurrenz machen sollen. Nachdem Apple vor ein paar Monaten bereits die früheren Sony-Programmchefs Jamie Erlicht und Zack Van Amburg verpflichtete, die für Erfolgsformate wie Breaking Bad zuständig waren, kommen jetzt weitere einflussreiche TV-Manager des japanischen Konzerns nach Cupertino. (...). Weiterlesen!

The post Mehrere Hollywood-Manager arbeiten jetzt bei Apple appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ClearIt

Spiele ClearIt, ein innovatives Spiel für alle, die eine neue Herausforderung suchen! Das Ziel ist es, die Bälle auf das Spielfeld zu schießen, die passenden Farben zu paaren und die Bälle zu entfernen. Verwende Bomben und Blitze, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Es gibt keine Zeitvorgabe. Also entspanne Dich und habe Spaß!

ClearIt (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen am Sonntag: MacBook Pro, Bragi The Dash, iPad Pro, iPhone und mehr

Auch in dieser Woche gibt es wieder jede Menge Rabatte und Schnäppchen abzugreifen, auf die wir auch am heutigen Sonntag wieder einen genaueren Blick werfen wollen. Unter anderem sind auch heute wieder verschiedene Händler wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport und Saturn mit an Bord, die von diversen iPhones und iPads über verschiedene Macs und Philips Hue bis hin zu weiteren diversen Gadgets verschiedene Produkte zu vergünstigten Preisen anbieten. Hier also die Übersicht der Schnäppchen am Sonntag:

Bei Mobilcom-Debitel kann man heute im "Preiskracher" das iPhone 6s mit 32 GB Speicher zum Sonderpreis erstehen:

Der Apple-Händler Gravis bietet noch bis zum 30. September seine € 20,- Rabatt-Aktion ab einem Einkaufswert von € 70,- an. Hierzu muss beim Bezahlvorgang lediglich der Code gravis-thalia eingegeben werden. Zudem ist Gravis heute wieder mit den folgenden Sonntags-Angeboten vertreten:

Beim Apple Fachhändler Cyberport gibt es am heutigen Sonntag in den Cyberdeals die folgenden Schnäppchen:

Beim MediaMarkt gibt es aktuell die folgenden Rabattaktionen:

Darüber hinaus bietet der Elektronikmarkt Saturn an seinem heutigen Super Sunday die folgenden Deals an:

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliate Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einem kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Apple Laser im iPhone X für Face ID verwendet

Wie Apple Laser im iPhone X für Face ID verwendet auf apfeleimer.de

Die iPhone X Keynote am 12.09.2017 ist dank zahlreicher Firmware Leaks (iOS 11 GM, HomePod Firmware) fast schon komplett bekannt. Lediglich „echte“ iPhone X Bilder und Preise des neuen High-End Smartphones von Apple fehlen noch. Auch Details zur Gesichtserkennung Face ID, die ausschließlich im neuen iPhone X zu finden sein wird, sind mittlerweile bekannt (So richtet man Face ID ein). Der Analyst Ming-Chi Kuo will wissen, wie genau Face ID funktioniert, welche Sensoren Apple dazu nutzt und warum eigentlich das iPhone X diese breite Aussparung mit mehreren Löchern an der oberen Displaykante benötigt. Damit dürfte auch geklärt sein, warum Apple eine zweigeteilte Statusleiste eingeführt hat.

Infrarot Laser zur Gesichtserkennung

Bislang versteckt Apple hinter den kleinen Löchern neben dem Lautsprecher des Hörers eine Facetime Front-Kamera (links daneben), einen Annäherungssensor und Umgebungslicht-Sensor (oberhalb der Hörmuschel), um bspw. das Display zu dimmen oder die Toucheingabe zu sperren, wenn das iPhone beim Telefonieren ans Gesicht gehalten wird. Mit Face ID im iPhone X kommen jedoch zwei weitere Sensoren zwangsläufig hinzu: ein Sender und Empfänger für „Laserstrahlen“ (oder allgemeiner: „Structured Light Transmitter und Receiver“). Diese speziellen Laserdioden sind Oberflächenemitter (VCSEL = vertical-cavity surface-emitting laser), die auch in der Glasfaser-Datenübertragung genutzt werden, senden Licht in einem sehr genauen Wellenbereich aus – beim iPhone X im Infrarot Bereich. Der Empfänger auf der anderen Seite des Lautsprechers empfängt diese Daten, das iPhone X kombiniert diese Informationen mit den zweidimensionalen Sensorwerten der Kamera zu einem 3D-Bild, das zur Gesichtserkennung genutzt werden kann.

Übrigens soll die Gesichtserkennung über dieses Verfahren (ausschließlich?) bis zu einer maximalen Entfernung von 100 cm funktionieren. Bereits im Setup-Prozess (wir berichteten) fordert Apple auf, das Gesicht im ungefähren Abstand von 25 bis 50 cm vor das iPhone zu halten.

Der Beitrag Wie Apple Laser im iPhone X für Face ID verwendet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Favicon Generator

Favicon Generator

Kurzes Follow-up zu meinem Favicon Artikel bei fixierten Tabs im Safari von Mitte dieser Woche:

Mit dem Real Favicon Generator kann man sich auf recht einfache Art und Weise und vor allem kostenlos verschiedene Favicons für die gängigsten Browser und Betriebssysteme unter Verwendung verschiedenster Technologien erstellen lassen.

Einfach ein Icon hochladen und der Generator macht den Rest.

Zudem kann man bereits vorhandene Favicons für eingegebene Webseiten testen und so deren Aktualität überprüfen.

With so many platforms and icons, it’s hard to know exactly what you should do. What are the dimensions of favicon.ico? How many Touch icons do I need?

RealFaviconGenerator did the reseach and testing for you.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Top-Themen der Woche im Überblick: Liefert die Keynote noch Überraschungen?

Was war in den vergangenen sieben Tagen besonders wichtig? Wir werfen einen Blick zurück auf die Woche.

iPhone 8 Homebutton

Wenige Tage vor der nächsten Apple-Keynote am Dienstag wird die Gerüchteküche noch einmal ordentlich angefeuert. Insbesondere die am Samstag aufgetauchten Informationen dürften den Apple-Fans die letzte Spannung rauben: Mittlerweile scheint klar, wie das nächste iPhone aussehen wird und wie es ohne den Home Button bedient wird. Einige Fragen sind aber noch offen: Wie teuer wird das iPhone 8 tatsächlich und wann wird es ausgeliefert? Und wer weiß? Vielleicht hat Apple ja noch ein Ass im Ärmel.

Bevor das neue iPhone in den Handel kommt, steht erst einmal iOS 11 auf dem Plan. Los gehen dürfte es entweder Ende der Woche oder zu Beginn der darauffolgenden Woche. Insbesondere iPad-Nutzer dürfen sich über viele interessante Neuerungen freuen, etwa ein überarbeitetes Multitasking und eine systemweite Drag’n’Drop-Funktion. Aber auch sonst gibt es einiges zu entdecken, 11 Neuerungen in iOS 11 haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Streaks Workout

Fehlen darf natürlich nicht Apples Gratis-App der Woche, die in Kooperation mit den Entwicklern kostenlos angeboten wird. In dieser Woche könnt ihr etwas für eure Fitness tun und Streaks Workout auf euer iPhone oder iPad laden. Als „der persönliche Trainer, den du gern nutzen wirst“ bezeichnen die Entwickler von Streaks Workout, das Team von Crunchy Bagel, ihre sportliche Anwendung. „Übe zuhause, im Park, im Fitnessstudio – überall! Du brauchst keine besonderen Sportgeräte! Du brauchst nur ein paar Minuten Zeit und etwas freie Bodenfläche.“

WP-Appbox: Streaks Workout (Kostenlos, App Store) →

Lynk

Und dann hätte ich noch einen Spiele-Tipp für euch, bei dem ihr gerade einmal 1,09 Euro investieren müsst. Auch wenn das Spiel schnell erklärt ist, wird es im Laufe der zeit immer kniffliger. Im Prinzip müssen nur zwei blaue Punkte miteinander verbunden werden, aber natürlich hat Lynk noch einige Überraschungen zu bieten. So muss man grüne Quadrate aufsammeln, andere Objekte dagegen fein säuberlich auf beiden Seiten der Linie voneinander teilen. Es gilt Wände zu umkurven oder auch mal zwei Linien mit einem Finger gleichzeitig zu steuern.

WP-Appbox: Lynk. (1,09 €, App Store) →

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Der Artikel Die Top-Themen der Woche im Überblick: Liefert die Keynote noch Überraschungen? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X + iOS 11 Leaks: Face ID Interface und Setup-Prozess, A11 „Mistral“, Kamera-App und mehr

Die zum Wochenende aufgetauchte iOS 11 Gold Master hält zahlreiche Informationen zum iPhone X bereit. Die iOS 11 GM sollte eigentlich erst am kommenden Dienstag offiziell erscheinen, doch ist diese auf welchem Weg auch immer ins Internet gelangt. Mittlerweile hat Apple die Signatur zurückgezogen, so dass die iOS 11 GM nicht mehr auf iOS Geräten installiert werden kann. Nichtsdestotrotz lassen sich dieser und dem Code zahlreiche Details zum kommenden OLED-iPhone entnehmen.

Face ID Interface und Setup-Prozess

Das große Zugpferd des iPhone X wird das neue Kamerasystem inklusive Gesichtserkennung sein. Nun gibt es den bisher vermutlich besten Blick auf das Face ID Interface sowie den Setup Prozess. Die eingebundenen Fotos und Videos hat Entwickler Guilherme Rambo auf Twitter veröffentlicht.

Aus den Einstellungen geht hervor, dass Face ID für das Entsperren des iPhones, iTunes & App Store Käufe sowie Safari AutoFill genutzt werden kann. Doch wo ist Apple Pay? Der Entwickler gibt zu bedenken, dass er mit einer brasilianischen Apple ID arbeitet und Apple Pay für Brasilien noch nicht angekündigt wurde. Von daher gehen wir auf, dass Kunden in den Apple Pay Ländern auch per Face ID bezahlen können.

A11 „Mistral“, Kamera-App und neuer Indikator

Apple nennt den A11 SoC Kern „Mistral“ und in der Kamera-App gibt es leichte Anpassungen. So gibt der Auslöser ein leichtes haptisches Feedback, wenn man ein Foto schießt.

Lädt man Medien, zum Beispiel ein neues Video, so gibt es in der neuen Statusleiste einen neuen Aktivitäts-Indikator in der oberen rechten Ecke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Western Digital: Apple will Toshiba-Deal verhindern

Western Digital: Apple will Toshiba-Deal verhindern auf apfeleimer.de

Während sich in dieser Woche alles um das iPhone X & Co. drehen sollte, gibt es interessante Neuigkeiten aus dem Apple-Umfeld zu vernehmen. So soll Apple mit aller Macht versuchen, die Übernahme der Speichersparte von Toshiba durch Western Digital zu verhindern.

Apple soll Western Digital mit Bestellstop drohen

So soll Apple gegenüber WD gedroht haben, in Zukunft keine Produkte mehr über WD zu ordern, sollte das Unternehmen die Übernahme von Toshiba abschließen. Apple selbst nutzt den NAND-Speicher von Toshiba insbesondere in seinen iPhone-Modellen.

Sollte WD Toshiba übernehmen, befürchtet Apple wohl, dass WD die Preise anziehen könnte, da Apple kaum Alternativen hätte. Für Apple wäre eine andere Übernahme von Interesse: bei dieser Variante soll WD nur einen geringen Anteil von Toshiba übernehmen, Apple selbst würde das Angebot mit rund 460 Millionen US-Dollar dann unterstützen.

Apple wünscht andere Lösung der Übernahme

Aktuell gilt Western Digital als Favorit auf die Übernahme von Toshiba – für knapp 18 Milliarden US-Dollar. Ob WD die Übernahme trotz der möglichen Drohung von Apple vollenden wird, ist derzeit offen. Hier wird WD wohl abwägen müssen, ob sich die Toshiba-Übernahme auch dann lohnen würde, sollte Apple künftig wirklich als Kunde wegfallen.

Der Beitrag Western Digital: Apple will Toshiba-Deal verhindern erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sofort Übersetzer & Wörterbuch

Stimme-zu-Stimme Übersetzungen für über 30 Sprachen. Auch die Kamera und Tastatur kann verwendet werden um beliebige Texte, Dokumente oder einzelne Wörter so fort zu übersetzen. Dieses Fortschrittliche Werkzeug liest Ergenisse in einer sauberen, akzentfreien Stimme vor.

FÜR PROFIS:
Die Maschinenübersetzungs-Systeme haben sich über die Jahre weiterentwickelt. Heute sind die Ergebnisse in vielen Sprachen (aber nicht allen) besser als die von durchschnittlichen menschlichen Übersetzern. Der saubere, professionelle, neutrale und präzise Stil, Wortwahl und Satzbau wird schon heute von vielen Regierungsinstitutionen und privaten Unternehmen genutzt. Unabsichtliche Inhalte „zwischen den Zeilen“ und Mikro-Aggressionen durch kleine Nuancen in der Wortwahl, können so verhindert werden.

FÜR REISENDE: 
Einfach ins Gerät sprechen, Text eintippen oder Dokumente, Speisekarten, Hinweisschilder fotografieren. Kein Training nötig. Dieses Werkzeug macht auf Reisen viele Dinge einfacher.

FÜR JENE DIE EINE SPRACHE LERNEN:
Der schnellste Weg, Vokabeln nachzuschlagen. Durch Spielen mit den Wörtern und ihrer Anordnung im Satz wird die Wirkung jeder Änderung so fort sichtbar – dies bietet eine einmalige Gelegenheit die neue Sprache zu „ertasten“. Übersetzungen können für später gespeichert werden und die Geschwindigkeit der vorlese-Stimme ist anpassbar. Damit kann jeder Inhalt in beliebiger Geschwindigkeit beliebig oft abgespielt werden. Akzentfrei, korrekt ausgesprochen, neutral, klar und verständlich.

Wichtig: Neue Übersetzungen können nur mit aktiver Internetverbindung angefertigt werden.

Wichtig: Während die eigentlichen Übersetzungsfunktionen immer verfügbar und kostenlos sind, können zusätzliche Dienste durch ein Abo in der App abgeschlossen werden. Ein kostenloser Testzeitraum für diese Zusatzdienste ist nach dem Beziehen der App verfügbar.

Sofort Übersetzer & Wörterbuch (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X: So sieht Face ID beim neuen iPhone aus

Auch wenn Apple die Signatur der Golden Master inzwischen zurückgezogen hat und sich die finale Version von iOS 11 nicht mehr installieren lässt, so kommen doch immer mehr bisher geheim gehaltene Details ans Tageslicht. So auch über Face ID, die neue Methode zum Entsperren des iPhone X und dessen Einrichtungsprozess.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 5: Neue Infos zum 4K-Modell aufgetaucht

Neue Informationen zu AppleTV 5 aufgetaucht. Nachdem bereits vor ein paar Wochen die HomePod-Firmware veröffentlicht wurde und zahlreiche Leaks bereit hielt, tauchte zum Wochenende die iOS 11 Gold Master auf. Diese brachte ebenso zahlreiche Informationen mit sich, die Apple eigentlich erst am kommenden Dienstag bekannt gegeben wollte. So haben wir euch schon auf neue Wallpaper, Infos zum iPhone X, die Namen iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus sowie Details zur Apple Watch 3 aufmerksam gemacht. Nun geht es mit AppleTV 5 weiter.

Neue Infos zu AppleTV 5

Am kommenden Dienstag wird Apple vermutlich mit AppleTV 5 eine neue AppleTV-Generation vorstellen, die sich mit 4K und HDR versteht. Indizien hierzu gab es in den letzten Wochen bereits genügend.

Durch die iOS 11 Gold Master sind nun weitere Informationen zu AppleTV 5 bekannt geworden und auch dieses Mal bestätigen sich die 4K Auflösung sowie HDR. So benötigt AppleTV 5 die 15MBit/s Leistung, um 4K-Videoinhalte streamen zu können. Ist dies nicht der Fall, so werden euch Full HD Inhalte angeboten.

AppleTV 5 wird nativ 2160p (1080p@2x) darstellend und dabei auf verschiedene Farben-Formate (Dolby Vision, HDR10, YCbCr) setzen. Übermorgen erhalten wir die finalen Antworten auf die bevorstehenden Apple Produkte. Die Keynote startet am 12. September um 19:00 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music ist besonders bei Jüngeren sehr beliebt

Laut einer Studie der Fluent AG liegt Apple Music in den USA auf dem letzten Platz. Zumindest was die Verbreitung betrifft. In Bezug auf die bezahlten Abos liegt Apple sogar auf Platz 1, knapp vor Spotify.

Wenn der unbeliebteste Dienst auf Platz 1 liegt

Die Beliebtheit von Diensten wie YouTube, Pandora oder iHeartRadio, lässt sich auf das kostenlose Angebot zurückführen. Nur ein Drittel der Nutzer entscheidet sich für bezahlte Streaming-Dienste. Ein weiterer Grund, warum Apple in der Popularität hinten ansteht, ist die Tatsache, dass man hauptsächlich die iPhone-Zielgruppe anspricht. Es gibt seit 2015 zwar auch eine Android-App, im Android-Lager bevorzugt man jedoch eindeutig das Google Musik-Angebot.

Somit bewegt sich Apple auf einem kleineren Markt als die Konkurrenz. Hier ist die Zuhörerschaft jedoch weitaus zahlungswilliger. Apple liegt bei allen Altersgruppen auf der ersten Position, was die bezahlten Mitgliedschaften angeht. Besonders bei der Generation Z, welche 18- bis 24-Jährige Nutzer beschreibt, liegt Apple klar in der Gunst vorne. Diese Altersgruppe zu binden ist den Unternehmen besonders wichtig, dies zeigt sich auch in den rabattierten Angeboten für Studenten. Für die Studie befragte Fluent 1900 erwachsene US-Amerikaner. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keep it simple

JA, für viele ein Spruch wie “Memento mori” oder “Am Ende wir alles gut”. Hm, wieso erst am Ende, wieso nicht schon früher … ? Sorry, schweife ab. Zurück zu simple.

Liegt vielleicht am fortgeschrittenen Alter, aber, werde immer mehr zum Verfechter von “Keep it simple”

Wieso?

Kleines Beispiel: früher unter Windows-Zeiten wurde so ziemlich jeder Trick ausprobiert getreu dem Motto “Mach deinem PC Beine.” Joa, gab natürlich 0 Backup und wenn PC zerschossen, dann dauert es kleine Weile bis er wieder lief. Nicht zu Vergessen: Pimp my PC. Aufrüsten wobei dann andere Teile ihren Dienst verweigerten. Oder kein passender Treiber da war der auch zum Betriebssystem passte.

Kleines Beispiel: neuer Router gekauft. Zich Feature die natürlich auch ausprobiert wurden … Nur, bei meiner Begabung ging danach nichts mehr. Also Werkseinstellung her. Und dann wieder so einrichten das es passt.

Aber dann: Apple entdeckt. Ja, hat teilweise beschränkte Möglichkeiten, aber, genau das macht ihn für mich attraktiv. Einfach und gut. Einschalten, nutzen. Aufrüsten? Wozu? Kein Interesse irgendwelche Benchmark zu knacken. Außerdem: je komplexer ein Gerät ist, desto mehr Angriffsfläche bietet es. Außerdem wer braucht das alles? Verzichte gerne darauf. Denn: “Keep it simple”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diesjährige iPhones hören auf die Namen iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Nun scheint die Katze aus dem Sack zu sein. In dem gestern durchgesickerten GM-Build von iOS 11 wurden bereits mehrere spannende Details entdeckt, die Apple bislang verschwiegen hatte. Nun hat der bekannte Entwickler Steve Troughton-Smith offenbar auch die finalen Namen für die drei diesjährigen iPhones in den Tiefen des Codes entdeckt. Demnach werden die Geräte auf die Namen iPhone 8 und iPhone 8 Plus für die beiden neuen LCD-Geräte mit 4,7"- und 5,5"-Display hören, während das neue 5,8" OLED-Gerät iPhone X heißen wird.

In einem separaten Tweet gibt Troughton-Smith zwar zu bedenken, dass dies noch keine 100%-ige Garantie für die finale Namensgebung sei. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir nun aber wissen, wie die neuen iPhones heißen, war noch nie so groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Der Preis als größtes Problem

Apple TV: Der Preis als größtes Problem auf apfeleimer.de

In zwei Tagen wird Apple nicht nur neue iPhones vorstellen, sondern aller Voraussicht nach auch ein Apple TV 5. Dieser soll mit einigen Neuerungen aufwarten können, darunter insbesondere der 4K-Auflösung sowie der HDR-Darstellung – zwei große Unterschiede zur vierten Generation.

Apple TV: Hoher Preis verglichen mit Konkurrenz

Laut den Experten von Fast Company hat Apples Set-Top-Box aber gar nicht die Ausstattung als Problem, sondern den Preis. In den USA wird die aktuelle Apple-TV-Variante für rund 150 US-Dollar angeboten, in Deutschland sind es mindestens 179 Euro, die Apple verlangt.

Zum Vergleich: Roku TV wird in den USA als günstigste Variante für rund 30 US-Dollar angeboten, eine bessere Variante sogar schon für rund 50 US-Dollar. Und trotz der Tatsache, dass das Modell für 30 US-Dollar mit Rucklern und Problemen kämpft, verkauft sich diese Version in den USA wie geschnitten Brot.

Keine Änderung durch Apple TV 5 zu erwarten

Somit zeigt sich ganz deutlich, dass schon 20 US-Dollar Aufpreis für eine deutlich bessere Performance kein Grund für die US-Kunden sein müssen, den Aufpreis auch zu zahlen. Dass Apple mit einem Preisunterschied von rund 120 US-Dollar zum günstigsten Roku-Modell in die Bredouille gerät, ist also nicht verwunderlich. Da auch Apple TV 5 nicht günstiger werden soll, kann Apple diesbezüglich wohl keine Besserung erwarten.

Der Beitrag Apple TV: Der Preis als größtes Problem erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlayerXtreme Media Player PRO – Filme & Streaming

PlayerXtreme ist ein Media Player, der dem eleganten iPad gewachsen ist. Mit PlayerXtreme konnen Sie Ihre Filme unterwegs gucken, egal wo Sie sind und egal in welchem Format, auch wenn sie sich normalerweise nicht auf Ihrem iPhone abspielen lassen! Laden Sie PlayerXtreme herunter & gucken Sie Ihre Filme ohne Sie umwandeln zu mussen.
PlayerXtreme kann Dateien in fast jedem Videoformat abspielen. Die folgenden Formate werden derzeit unterstutzt:
3gp, asf, avi, divx, dv, dat, flv, gxf, m2p, m2ts, m2v, m4v, mkv, moov, mov, mp4, mpeg, mpeg1, mpeg2, mpeg4, mpg, mpv, mt2s, mts, mxf, ogm, ogv, ps, qt, rm, rmvb, ts, vob, webm, wm, wmv


Bildschirmfoto 2017 09 10 um 09 08 05
PlayerX Eigenschaften
Mediathek:
– Mac Finder/Windows Explorer ahnliches Interface. – Einfache Organisation Ihrer Filmsammlung.
– Neue Navigation und Suchfunktion.

Netzwerk:
– Unterstutzt SMB, UPNP, WebDAV, FTP, SFTP, FTPS und WLAN. – Greifen Sie uber den Browser auf Ihre Dateien zu.
– Stellen Sie Ihre Mediathek als Laufwerk ein.
– Importieren Sie Dateien von Ihrem Computer auf Ihr Handy.

– Spielen Sie Dateien Ihrer E-Mail-Anhange ab.
– Unterstutzt HD-Wiedergabe (in 1080p) fur alle Formate.
– Unterstutzt SRT, SSA/ASS, SMI und viele andere Untertitel in fast allen Sprachen.
– Schneller Vorspul- und Zuruckspul-Regeler.
– Bestimmen Sie die Schriftgroße, Sprache und Position des Untertitels.
– Unterstutzt mehrere Tonspuren in einer Datei.
– Erhohen Sie die Lautstarke bis zur dreifachen Lautstarke des Originaltons, um Filme ohne Kopfhorer zu gucken.

Sicherheit
– Sichern Sie Ihre Mediathek durch ein Passwort, um den Zugriff auf Ihre Ordner/Dateien zu beschranken. – Ermoglichen Sie einen Gastzugang.
– Versteckte Ordner. Versteckte Ordner sind fur Gaste nicht sichtbar.

PlayerXtreme Media Player PRO - Filme & Streaming (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Event: Worauf ich mich freue und was mir (ziemlich) egal ist. – Meinung

Wenn Apple zu einer Konferenz bzw. einem „Event“ einlädt, ist das im Sinne der englischen Wortbedeutung in der Tat ein Ereignis. Zumindest für diejenigen, die sich in irgendeiner Form intensiver mit Apple und seinen Erzeugnissen beschäftigen. Und weil das dank iPhone & Co. etliche Hundertmillionen Menschen sind, ist der gesellschaftliche Stellenwert solcher Ereignisse so enorm, dass selbst bran...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-App liefert smarten Feed mit verbesserten Empfehlungen und Vorschlägen

Die offizielle Google-App verbessert den eigenen Feed. Folgende Änderungen greifen ab sofort.

google suche

Google macht es sich zur Aufgabe, den Feed so zu optimieren, damit der Nutzer immer passende Inhalte basierend auf den eigenen Interessen angezeigt bekommt. In der Google-Applikation (App Store-Link) wird es fortan Karten mit Dingen wie wichtige Sportereignisse, aktuelle Nachrichtenmeldungen, spannende Videos, neue Musik, interessanter Lesestoff und vieles mehr geben. Je häufiger man die App nutzt, desto besser wird der Feed.

Wer sich für ein Thema besonders stark interessiert, kann den neuen „Folgen“-Button betätigen, um mit den neusten Infos rund um das ausgewählte Thema versorgt zu werden. Ebenso werden Nachrichten aus verschiedenen Quellen angezeigt, auch ergänzende Inmroationen und Artikel ermöglichen unterschiedliche Blickwinkel.

Google lässt wissen:

„Ab sofort starten wir einen neuen Feed in der Google App. Dieser macht es euch einfacher als je zuvor, euch über die Themen, die euch wichtig sind, zu informieren – ohne, dass ihr jedes Mal einen passenden Suchbegriff eingeben müsst. Ganz gleich, ob ihr ein Tiernarr seid, gerne Nietzsche lest, Sportfanatiker seid, auf Hiphop steht oder euer eigenes Bier brauen möchtet: Euer Feed sollte zu euren ganz persönlichen Vorlieben und Interessen passen.“

Stellt sicher, dass ihr die neuste Version der Google-App installiert habt, um stets von den neusten Änderungen, Neuerungen und Optimierungen zu profitieren. Der Download ist 199 MB groß und funktioniert mit iOS 9.0 oder neuer.

WP-Appbox: Google – die offizielle Suche-App (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Google-App liefert smarten Feed mit verbesserten Empfehlungen und Vorschlägen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Streaks Workouts kostenlos

Eine weitere Woche neigt sich ihrem Ende entgegen. Wir fiebern bereits der Apple Keynote am kommenden Dienstag und der iPhone 8 Vorbestellphase entgegen, doch bevor das zweite Apple Event des Jahres startet, haben wir noch einen kleinen aber feinen Tipp für euch. Derzeit schenkt euch Apple über den App Store die Fitness-App „Streaks Workouts“.

Fitness-App „Streaks Workouts“ kostenlos laden

Wir haben zwar noch nicht den 01. Januar und die guten Vorsätze zum neuen Jahr haben noch keine Wirkung, allerdings haben wir schon jetzt einen Fitness-Tipp für euch. Woche für Woche schenkt euch das App Store Team eine sogenannte App der Woche. Dieses Mal fiel die Wahl auf „Streaks Workouts“.

Die Entwickler beschreiben ihre App wie folgt

Der persönliche Trainer, den du gern nutzen wirst. Übe Zuhause, im Park, im Fitnessstudio – überall! Du brauchst keine besonderen Sportgeräte! Du brauchst nur ein paar Minuten Zeit und etwas freie Bodenfläche! Du kannst einstellen, welche Übungen du machen möchtest. Damit ist die App die ideale Lösung für alle Altersklassen und Fähigkeiten.

In der App findet ihr 18 Übungen, für die ihr keine Geräte braucht. Es gibt 4 Workout-Längen (ca. 6, 12, 18 und 30 Minuten). Die einzelnen Übungen werden vorgeführt, es gibt Tipps zur präzisen Ausführung und einen Timer sowie Statistiken. Also: Keine Ausreden mehr. Vor diesem Workout werdet ihr euch nicht drücken können.

Streaks Workouts ist 42,3MB groß, verlangt nach iOS 8.2 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor. Auch einen AppleTV und Apple Watch Ableger gibt es.

Streaks Workout (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Newsticker

In wenigen Tagen erwarten wir das neue iPhone 8. Wir halten Euch hier in unserem iPhone 8 Newsticker auf dem Laufenden. Update 10.09.2017 08:01 Uhr Jetzt stehen die Namen der neuen iPhones fest! Eines der letzten großen Geheimnisse um die neuen iPhone Modelle scheint gelüftet zu sein. In der gestern gelenkten finalen iOS 11 Version fanden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone X: Zweigeteilte Statusleiste zu sehen

Apple iPhone X: Zweigeteilte Statusleiste zu sehen auf apfeleimer.de In gerade einmal zwei Tagen ist es soweit: dann wird Apple die neuen iPhones vorstellen, allen voran das Apple iPhone X. Bekanntlich wird das neue Flaggschiff mit einem OLED-Display aufwarten, zudem diverse weiteren Neuerungen mit sich bringen.

Apple iPhone X: Neue Statusleiste im Blick

Unter anderem eine neue Statusleiste, die erstmals zweigeteilt ist und somit eine Veränderung im Vergleich zu bisherigen Modellen darstellt. Nun wurden erste Bilder geleakt, die zeigen, wie die neue Status Bar beim iPhone X aussehen wird – im Folgenden ist dies zu sehen:
Auf die linke Seite der Statusleiste wird die Uhrzeit rücken, auf der rechten Seite unter anderem die Symbole für Konnektivität, sprich: WiFi, LTE/3G und Netzverbindung. Bei bestimmten Aktionen, etwa während eines Telefonats, werden die beiden Seiten der Statusleiste auch animiert dargestellt.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X als Namen

Es wird hierbei interessant sein, welche Optionen den Nutzern des iPhone X über die neue Statusleiste geboten werden. Neben dem iPhone X werden nach aktuellen Informationen auch ein iPhone 8 (ehemals iPhone 7s) und iPhone 8 Plus (vormals iPhone 7s Plus) auf den Markt kommen. Der Beitrag Apple iPhone X: Zweigeteilte Statusleiste zu sehen erschien zuerst auf apfeleimer.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleinkind Lernen Spiele Ask Me Farbe & Shape

Singen Sie mit einem eingängigen Reim und Zehenschneid Musik, wie Sie lernen, Ihre Farben und Formen mit einer Besetzung von süß und bunten Charakteren, Lebensmittel, Spielzeug und Objekte zu identifizieren.

Dieses Spiel wurde von Eltern und Lehrer zur Förderung der kognitiven Entwicklung und schärfen Motorik Anfang Lernenden.

Farbe und Form GEFAHREN
• Identifizieren verschiedenen Objekte der gleichen Farbe oder Form
• Hören Sie die Position und Farbe oder laut gesprochen Form
• Siehe jede Farbe und Form in Wortform

Reibungsfreie LERNEN
• Falsche Antworten werden entfernt, um das positive Spiel fördern
• Whack-a-Spiel und Ballon knallen Belohnungen
• Hinweise zu gewährleisten frühen Lernenden nie frustriert

Weitere Features:
• Professionell erzählt Reime und eingängigen Jazz
• Kindersicherung: Ton ausschalten, Musik und Links
• Wir fordern keine personenbezogenen Daten unserer Mitglieder zu sammeln

Kleinkind Lernen Spiele Ask Me Farbe & Shape (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X, iPhone 8 und 8 Plus: Namen stehen wohl fest

Viel ist inzwischen bekannt über die neuen iPhone-Modelle die am Dienstag im Steve Jobs Theater vorgestellt werden. Was allerdings bisher fehlte, war der offizielle Name. Die Gerüchte gingen eigentlich von iPhone 7s und 7s Plus für die klassischen Nachfolger des iPhone 7 aus. Das Jubiläums-iPhone sollte demnach iPhone 8 heißen. Die Firmware von iOS 11 enthüllt nun allerdings andere Bezeichnungen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeichenblock Pro : Unbegrenzte Notizblöcke

Zeichenblock Pro wurde als schöne und innovative Option zur Erstellung und Verwaltung Ihrer Notizen, Entwürfe, Kritzeleien und weiterer Anwendungsmöglichkeiten entwickelt. Die App nutzt die Vorteile der neuen iOS 6-Technologie, um ein bislang einzigartiges und in anderen Notiz- und Zeichen-Anwendungen fehlendes Erlebnis zu schaffen.

EINE APP, DIE ALLES VERÄNDERT
Einfach ausgedrückt, gibt es aktuell keine Schreib-App, die der Anpassungsfähigkeit unserer Zeichenblock-App auch nur im Entferntesten nahe kommt. Verändern Sie einfach alles von der Farbe Ihres Notizbuchs und der darin enthaltenen Seiten über den Hintergrund und das Erscheinungsbild der eigentlichen App. Mit mehr als 20 verschiedenen Papier-Designs, 15 Notizbuchfarben und 5 App-Themen können Sie allem das Aussehen verleihen, das Sie sich wünschen.

MISCHEN UND ANPASSEN
JEDE Seite in einem von Ihnen erstellten Notizbuch kann auf einen unterschiedlichen Papierstil eingestellt werden. Damit können Sie beispielsweise Zeichenpapier für Seite 1 und dann liniertes Papier für Seite 2 verwenden. Und mit Entwürfen, To-Do-Listen, Planern, Szenenbüchern und vielem, vielem mehr können Sie Ihre Projekte in einer bislang von anderen Anwendungen nicht erreichten Art und Weise bewältigen.

NÜTZLICHE WERKZEUGE
Wählen Sie eine Farbe und Größe für Ihren Stift aus insgesamt 45 leuchtenden Farben und 6 unterschiedlichen Größen aus. Zoomen Sie mit einem Fingerdruck für bessere Kontrolle und mehr Details heran. Fotos können in Ihrer Größe angepasst, gedreht und dann nach Anpassung zur Arbeitsfläche hinzugefügt werden (innerhalb der Anwendung unverschließbar). Sie sind kein begnadeter Künstler? Wir auch nicht! Nutzen Sie unser einzigartiges Zeichentool, um von jedem beliebigen Bild zu kopieren und nachzuzeichnen.

EINFACHHEIT TRIFFT FUNKTIONALITÄT
Die Zeichenblock-App ist wunderschön. Die Schnittstellen sind sauber und intuitiv, die Menüs sauber angeordnet und leicht zu navigieren. Durch die integrierte Hilfe lässt sich das Programm leicht erlernen.

FORTSCHRITTLICHE FUNKTIONEN
Wir haben die Zeichenblock-App dahingehend entwickelt, dass sie die neueste, heute verfügbare Technologie beinhaltet und verwendet. Twittern, E-Mail-Nachrichten senden und AirPrint – alles direkt aus der Anwendung. Wischen Sie mit Ihren Fingern und blättern Sie die Seiten um, gerade so wie bei einem e-Buch.

WEITERGABE
Exportieren Sie ganze Notizbücher oder einzelne Seiten mit nur einem Tastendruck. Die von Ihnen erstellten Notizbücher können direkt von Ihrem Gerät aus gedruckt, als PDF-Datei per E-Mail versendet oder zu einer Fremdanwendung, wie beispielsweise Dropbox oder GoodReader exportiert werden. Nutzen Sie den integrierten Twitter-Client, um Ihre Lieblingsseiten mit Ihren Freunden zu teilen.

EINE UNIVERSELLE APP
Zeichenblock Pro ist umfassend und bietet Ihnen 2 Apps für den Preis von einer. Sie haben ein iPhone? iPad? iPod Touch? Das spielt keine Rolle. Die Notizblock-App ist für all diese Geräte ausgelegt.

Zeichenblock Pro bietet Erfahrungen und Funktionen, die ihresgleichen suchen. Die App ist kinder- und umweltfreundlich, gibt sich nur mit anständigen Menschen ab und wird von 4 von insgesamt 5 verrückten Wissenschaftlern empfohlen. Probieren Sie Zeichenblock Pro doch einfach mal aus!

Zeichenblock Pro : Unbegrenzte Notizblöcke (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wally Ether iPhone Wallet Cases for $19

This iPhone Case Looks Great & Has Secret Superpowers
Expires October 09, 2017 23:59 PST
Buy now and get 42% off




KEY FEATURES

With Wally, you’ll always have your wallet– without even thinking about it. The minimalist Wally Ether is purposefully designed to provide the best card-carrying iPhone experience, with premium leather on a barely-there shell that slides easily into your pocket. The Wally Pull-Tab™ ribbon reveals your hidden contents– so unlike most wallet cases, you'll never show off cards or feel like you're talking on your wallet.

'Distil Union is the company behind what may very well be the slimmest, most practical wallet on the market. If you're looking to go slimmer still, its wallet-phone-case hybrids are worth a look.' Business Insider'

  • Sleek snap-on shell for everyday iPhone protection
  • Easily access 1-3 hidden cards with Wally Pull-Tab™
  • Hide a folded bill beneath the case, or in the wallet for quick access
  • Make your wallet GPS-trackable with Apple's Find My iPhone app
  • Premium veg-tanned leather develops a rich patina unique to you
  • PRODUCT SPECS

    Details & Requirements

  • Capacity: 1-3 cards, 2 bills
  • Material: premium leather
  • Compatibility

  • iPhone 7
  • Includes

  • Wally Ether iPhone 7 Wallet Case (black)
  • Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    Folgen: 
    Teilen: