Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.338 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Thriller
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

330 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. September 2017

Ein Cyberangriff und seine teuren Folgen

Es gibt heute kaum einen Lebensbereich in dem das Internet mit all seinen Ausprägungen keine wichtige Rolle spielt. Wir erledigen Amtswege und Einkäufe selbstverständlich online. Kaum jemand geht noch zur Bank, sondern nutzt die Apps und Websites, die die Banken zur Verfügung stellen. Kein Wunder, dass sich ein Cyberangriff für Kriminelle heute genauso lohnt, wie ein Banküberfall.

Kriminalität

Schon immer gibt es ein paar schwarze Schafe unter den Menschen. Wir müssen unser Eigentum schützen und erhalten aufwändige Justizapparate, die Rechtsbrecher aufspüren, überführen und bestrafen. Sieht man sich den deutschen Bundeshaushalt an, dann kostet die Bundespolizei etwas mehr, als 3,2 Milliarden Euro im Jahr. Dazu kommen 0,6 Milliarden Euro für das Bundeskriminalamt. Alleine die Exekutive verursacht also in Deutschland schon 3,8 Milliarden Euro. Jeder Deutsche bezahlt im Jahr mehr als 40 Euro für diesen Bereich und auch wenn die Polizei durchaus auch andere Aufgaben hat, sind hauptsächlich Rechtsbrecher für diese Kosten verantwortlich.

Wertvolle elektronische Güter

War früher noch ein Eisenbahnraub lukrativ, weil Säcke voller Münzen und Geldscheinen durch das Land transportiert wurden, zahlt sich so ein Verbrechen heute kaum noch aus. Wertvolle Güter werden zwar immer noch transportiert und auch auf dem Transportweg kommt es, speziell bei sehr begehrten Waren, wie Unterhaltungselektronik, immer wieder zu Diebstählen, die wirklich interessanten Dinge sind heute anderswo zu finden. Daten sind heute tatsächlich Gold wert, wie auch im Video auf der Website von Airlock anschaulich erläutert wird. Daten sind das neue Gold.

Sicherheit

Neben der Justiz und der notwendigen Exekutive um Gesetzesübertretungen zu verhindern, oder einer Strafe zuzuführen entstehen in einem anderen Bereich massive Kosten. Kosten, die wir alle, zumindest indirekt, mittragen. Um sich vor einem Cyberangriff zu schützen investieren Unternehmen stattliche Summen. Experten, wie eben die Ergon Informatik AG, die Airlock entwickelt hat, bieten spezielle Sicherheitseinrichtungen an, die einen Cyberangriff und einen Datendiebstahl verhindern sollen.

Ein Cyberangriff und seine teuren Folgen auf imeister.de

Der Hacker – Unbekannt, aber allgegenwärtig

Was ist ein Cyberangriff?

Ein Cyberangriff kann verschiedene Ziele verfolgen. Vergleichsweise harmlos, aber auf jeden Fall für die Dauer der Attacke sehr unangenehm, ist ein Cyberangriff, der darauf abzielt den Betrieb eines im Internet verfügbaren Services zu stören. Das kann man beispielsweise dadurch erreichen, dass man eine Website mit recht einfachen Anfragen überfordert. Für jeden Aufruf einer Website braucht der Server, oder vielmehr die dahinterliegenden Server, Rechenzeit, Arbeitsspeicher und andere Ressourcen. Oft ist auch eine Datenbank involviert.

Solche Systeme sind so ausgelegt, dass sie auch Lastspitzen locker bewältigen können. Greifen auf eine stark frequentierte Unternehmenswebsite, also etwa die Website einer Spedition, die auch eine Sendungsverfolgung anbietet, am Tag 10.000 Benutzer zu, dann ist die Hardware für diese Belastung dimensioniert.

DDos-Attacke -Distributed Denial of Service

Eine solche simple Attacke sieht beispielsweise so aus, dass der Angreifer etliche andere Server dazu nutzt gleichzeitig tausende, zehntausende, oder hunderttausende Anfragen abzusetzen. Meist Anfragen, die den Server besonders beschäftigen. Im Fall der Spedition könnte das der Aufruf der Sendungsverfolgung sein. Für jede Anfrage muss die Applikation in der Datenbank recherchieren und blockiert Ressourcen. Weil auch die großzügigsten Ressourcen endlich sind, erreicht der Server irgendwann einen Zustand in dem er zu beschäftigt ist, um neue Anfragen zu beantworten. Die Website reagiert nicht mehr und echte User können den Service nicht mehr nutzen.

Lernschleife

Ein Cyberangriff, der einen Server lahmlegt schadet einem Unternehmen. Der Ruf wird beschädigt und Aufträge gehen an dem Tag der Attacke verloren. Die IT-Abteilung attackierte Unternehmen kann aber herausfinden, nach welchem Schema die Angriffe erfolgen und innerhalb weniger Stunden Mechanismen etablieren, die die Anfragen abweisen, bevor sie den Server erreichen, oder bevor sie ihn belasten. Eine DDoS-Attacke ist akut und sofort bemerkbar. Der Hacker möchte das Geschäft schädigen und richtet prinzipiell keinen bleibenden Schaden an. Eigentlich ist das Gegenteil der Fall. So eine Attacke rüttelt ein Unternehmen wach und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen werden etabliert um ähnliche Angriffe zukünftig zu verhindern.

Ein Cyberangriff und seine teuren Folgen auf imeister.de

Die DDoS-Attacke setzt ein Unternehmen massiv unter Druck

Unbemerkter Angriff

Der schlimmste Cyberangriff ist aber nicht derjenige, den alle Welt sofort bemerkt, sondern die, die oft tage-, wochen-, oder monatelang unbemerkt bleiben. Während eine plumpe DDoS-Attacke fast von jedem durchgeführt werden kann, ist das Finden einer Sicherheitslücke und das Eindringen in ein Sicherheitssystem eine hohe Kunst. Eine Kunst, die Hacker allerdings beherrschen und anwenden.

Schlimmstenfall bemerkt ein Unternehmen garnicht, dass es ofter eines Cyberangriffs geworfen ist. Betriebssysteme und andere weit verbreitete und bei zahlreichen Unternehmen eingesetzte Software enthält immer wieder potentielle Sicherheitslücken. Lücken, die ein theoretisches Eindringen möglich machen. Die Softwarehersteller reagieren darauf mit Patches, also Updates, die die Lücke schließen. Allerdings gibt es natürlich eine Grauzone.

Graue Zonen

Findet ein interessierte User eine solche Sicherheitslücke, dann meldet er sie häufig an den Hersteller. Gefährliche Programmierfehler, wie etwa Heartbleed, der bekannte gewordene Fehler in OpenSSL öffnen solche Lücken. OpenSSL liefert eigentliche eine Lösung, die den Datenaustausch sicherer machen soll. Die am Server eingesetzt Software verschlüsselt Datenpakete und sorgt damit dafür, dass die Daten, die zwischen Server und Client ausgetauscht werden, nicht mitgelesen werden können.

Erst am Client, also z.B. am PC mit Webbrowser wird das Datenpaket entschlüsselt. Dummerweise hat eine Erweiterung dazu geführt, dass über einen neuen Mechanismus zur Aufrechterhaltung der Verbindung der Speicher des Servers stückweise ausgelesen werden konnte. Damit konnten auch sehr sensible Daten, wie etwa der Schlüssel für die Verschlüsselung aus dem Arbeitsspeicher gestohlen werden. Der Fehler bestand für etwa 2,5 Jahre und könnte vor seiner Entdeckung von Hackern ausgenützt worden sein.

Ein Cyberangriff und seine teuren Folgen auf imeister.de

Saver Internet

Große Gefahren

Als Unternehmen, das einen Teil seiner IT über das Internet verfügbar macht, muss man sich bewußt sein, dass das etwa den selben Effekt hat, als würden sie einen Aktenschrank mit sensiblen Informationen auf die Straße vor dem Unternehmen stellen. Jeder der vorbeikommt, kann sich bedienen und in den Ordnern schmökern. Natürlich wird jedes Unternehmen penibel darauf achten, welche Ordner es auf die Straße rausstellt und dafür sorgen, dass nicht jeder, sondern nur erwünschte Passanten Zutritt zu dem Aktenschrank bekommen.

Genauso ist es auch mit einem Webserver. Man lagert auf einem Webserver ein Minimum an Daten, sondern sichert sie mit einer Firewall, die den Webserver von den Servern mit den Daten trennt, ab. Das wäre etwa so, als würde man den Aktenschrank auf der Straße gegen einen Schreibtisch tauschen, an dem ein Mitarbeiter sitzt. Möchte ein Passant eine Information dann läuft der Mitarbeiter ins Haus und bringt eine Kopie. Die Originale und Akten, die niemanden etwas angehen, bleiben in Sicherheit im Haus.

Datendiebstahl

Ein Cyberangriff in diesem Vergleich wäre ein Passant, der unbemerkt zusammen mit dem Mitarbeiter ins Haus geht, oder der dem Mitarbeiter seine Zutrittskarte und seinen Schlüssel stiehlt und eine Kopie anfertigt. Schon kann er am Wochenende in die Unternehmenszentrale spazieren und sich in aller Ruhe umsehen. Auch online ist der Ablauf ähnlich.

Ein Hacker verkleidet sich als normales Datenpaket und nutzt ein Port, das eigentlich für ganz andere Zwecke geöffnet war, oder spielt einfach eine andere Identität vor. Auch der gestohlene Schlüssel ist beispielsweise über Heartbleed ein mögliches Szenario. Sicherheitssoftware und spezielle Hardware verhindert so einen unerlaubten Zutritt. Eine Firewall beispielweise lässt nur definierte Verbindungen zu. Man mauert also die Fenster zu und lässt nur noch den Zutritt über die Türe zu. Passanten dürfen nur ins Haus, wenn ein Mitarbeiter sie abholt und so weiter. Maßnahmen, die im echten Leben selbstverständlich sind, wenn der Firmensitz voller wertvoller Güter ist.

Ein Cyberangriff und seine teuren Folgen auf imeister.de

Unbemerkt im internen Netzwerk unterwegs kann ein Hacker wichtige Daten stehlen, oder manipulieren

Sicher ist sicher

Ganz so einfach ist das aber heute doch nicht mehr. Eine Bank möchte ja, dass ihre Kunden über das Netz auf ihre Daten zugreifen können und auch andere Unternehmen laden ihre Kunden ein, ihre Website zu nutzen. Damit das Sinn macht müssen dort auch interessante Informationen angeboten werden. Der sogenannte Mehrwert muss gegeben sein. Im Vergleich mit dem echten Leben sind die Tore des Unternehmens als 24 Stunden offen und ähnlich wie im Foyer einer Bank muss der öffentliche Bereich vom gesicherten getrennt werden.

Die Folgen eines Cyberangriffs

Je nachdem welche Daten ein Hacker bei einem Cyberangriff stiehlt, können die Folgen ganz unterschiedlich sein. Gelangt er an Kreditkartendaten, dann kann er auf Kosten der Karteninhaber einkaufen. Persönliche Daten sind heute aber auch viel wert. Ist man als Kunde eines Unternehmens bekannt, kann man eine interessante Zielgruppe für ein Konkurrenzunternehmen darstellen. Auch Umsatzzahlen, oder interne Produktinformationen, oder Firmengeheimnisse jeder Art sind oft Ziel der Hacker, die man nicht bemerkt.

Eine Kundendatenbank an den Mitbewerb verkauft, oder eine Formel, oder Baupläne gestohlen und schon hat man viel Geld verdient. Nicht zuletzt können solche Hacker immer noch großen Schaden anrichten. Haben Sie einen Weg gefunden auf eine wichtige Datenbank mit beispielsweise Kundendaten zuzugreifen, dann können sie Daten manipulieren, vielleicht Preise verändern, oder Datensätze löschen. Man kann Kontodaten manipulieren und Zahlungen umleiten. So etwas fällt nicht unbedingt sofort auf, wenn es im kleinen Rahmen passiert, und kann durchaus solange unbemerkt bleiben bis alle Sicherungen mit neuen Sicherungen überschrieben wurden.

Elektronischer Einbrecher

Genauso wie ein Meisterdieb verwischt auch ein Hacker alle seine Spuren. Ein auffälliges Ablenkungsmanöver gibt den Sicherheitsexperten des Unternehmens eine Aufgabe, die sie rasch lösen können und sie eine Weile beschäftigt. Kann der Hacker nicht alle seine Spuren beseitigen, dann könnte er es auch so aussehen lassen, als hätte der Cyberangriff nur dem Ablenkungsmanöver gegolten und seinen eigentlichen Diebstahl verschleiern.

Teure Hacker

Die Industrie investiert Milliarden in die Abwehr von Hackerangriffen. Kosten, die am Ende des Tages auf die Produkte aufgeschlagen werden. So bezahlen wir alle für die Hacker, die tagtäglich Cyberangriffe auf Unternehmen ausüben. Wie jede Kriminalität kostet auch die Cyberkriminalität die Allgemeinheit viel Geld. Aber ohne entsprechende Absicherung sollte man heute auf keinen Fall mehr online gehen!

Der Beitrag Ein Cyberangriff und seine teuren Folgen erschien zuerst auf iMeister.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: bis zu 15 Prozent Rabatt bei Rewe

iTunes-Karten: bis zu 15 Prozent Rabatt bei Rewe
[​IMG]

Zur Mitte der Woche gibt es wieder eine iTunes-Aktion bei Rewe in Deutschland. Die Aktion läuft noch bis kommenden Samstag, den 9. September.

So bekommt ihr aktuell bis zu minus 15 Prozent Rabatt. Der Rabatt stellt sich gestaffelt dar, so...

iTunes-Karten: bis zu 15 Prozent Rabatt bei Rewe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: „Up Next“ bewirbt aufstrebende Künstler

Vor wenigen Monaten hat Apple eine neue Rubrik namens „Up Next“ bei Apple Music gestartet. Diese stellt in regelmäßigen Abständen aufstrebende Künstler vor. Aktuell wird in dieser Kategorie Daniel Caesar beworben. Der Künstler ist bis dato noch recht unbekannt. Glaubt man der Einschätzung von Apple, so hat der Musiker eine große Karriere vor sich.

„Up Next“ bewirbt Daniel Caesar

Up Next präsentiert monatlich aufstrebende Musiker unterschiedlicher Genres und aus der ganzen Welt. Eine bunte Vielfalt ist garantiert. Nach Künstlern aus Afrika, Kanada, Norwegen und den USA ist in Kürze der erste deutsche Newcomer am Start. Wer das sein wird, hat uns Apple noch nicht verraten.

In der Zwischenzeit möchten für euch auf den aktuellen „Up Nest“ Künstler aufmerksam machen. Dabei handelt es sich um Daniel Caesar. Dieser wird von Apple wie folgt umschrieben

Für Singer-Songwriter Daniel Caesar ist Musik eine Berufung. Als Kind sang er zusammen mit seinem Vater Gospels, verließ dann aber sein Elternhaus und lebte einige Zeit auf den Straßen von Toronto. Heute ist Caesars Musik, in der sich Einflüsse aus R&B, geschliffenem Rock und verführerischem Soul mischen, für ihn ein Ort, an dem er sich mit Glaubensfragen und persönlichen Gedanken auseinandersetzt. Dabei entwickelt er ein unglaubliches Gespür für menschliche Sehnsüchte und besticht durch große Ernsthaftigkeit und Emotionalität. Das Beats 1-Interview und eine Doku führen dich zu den wichtigsten Stationen im Leben des Künstlers und in der Live-Session begeistert Daniel Caesar mit seiner außergewöhnlichen Stimme.

In Apple Music findet ihr nicht nur einen Trailer zu Daniel Caesar, sondern auch verschiedene Folgen rund um den Künstler. So führte unter anderem Beats 1 Moderator Ebro Garden ein Interview mir Caesar

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Apple (nicht) gehackt | iPhone-Vorbestellung | iPhone wird wichtiger | Plattenlabels | iPhone-8-Start – #apnp vom 07.09.2017

Es meldet sich der #apnp zu Wort, denn es ist wieder kurz nach 10. Damit ihr wisst, was heute so passiert ist, fasst er in lockerer Atmosphäre zusammen, worüber wir heute berichtet haben. Und das war vor allem über das iPhone – kein Wunder, trennen uns nur noch fünf Tage von der Keynote. Willkommen beim #apnp vom 7. September 2017.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Wurde Apple gehackt?

Gestern Abend wurde der Entwickler-Bereich von Apple in den Wartungsmodus versetzt. Es gab ein paar Hinweise darauf, die verdächtig nach einem Hacker-Angriff aussahen, aber Apple beruhigte heute Morgen (unserer Zeit) die Nutzer: Lediglich ein Bug sei schuld gewesen, gehackt wurde nichts.

iPhone-Vorbestellung ab 15. September

Zum ca. drölfzigsten Mal macht das Gerücht die Runde, dass das iPhone 8 ab dem 15. September 2017 vorbestellbar ist. Das wäre der Freitag nach der Keynote und wer Apple etwas verfolgt hat, der dürfte diese „Information“ ziemlich lächerlich finden – immerhin war das in den letzten Jahren immer so. Aber wer bin ich, mich darüber zu echauffieren, stimmt’s?

iPhone wird für Apple immer wichtiger

Das iPhone ist Apples Zugpferd, was Umsatz und Gewinn angeht. Was einst Mac und iPod waren, wurde nun durch das Smartphone deutlich aufgefressen. Und das soll noch schlimmer werden, sagen Analysten von Guggenheim Securities. Bis mindestens 2020 soll es mit den Verkaufszahlen stetig bergauf gehen.

Apple Music: Apple zahlt weniger bei Warner Music

Apple verhandelt derzeit mit allen bedeutenden Plattenlabels über neue Konditionen bei Apple Music. Man möchte weniger Lizenzabgaben zahlen, vor allem vor dem Hintergrund, dass Spotify mit einer ähnlichen Forderung schon durchkam. Und Warner Music hat sich darauf laut Bloomberg sogar eingelassen.

22. September ist iPhone-Verkaufsstart – jedenfalls fürs 7s

OK, also wir hatten nun schon, dass der 15. September der Tag sein soll, an dem die Vorbestellung der neuen iPhones beginnt. Eine Woche später könnte dann der Verkaufsstart sein. Das Wall Street Journal berichtet, dass dem auch so ist, jedoch mit einem Aber. Dort heißt es nämlich, dass ab 22. September nur das iPhone 7s verkauft wird. Das iPhone 8 soll sich noch einen Monat verzögern.

iPhone-8-Redaktionshype-o-meter: Moritz

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Das neue iPhone kommt. Wieder einmal haben es Leaker geschafft, die letzte Spannung zu nehmen. Face ID, virtueller Home Button und hoffentlich endlich ein rahmenloses OLED Display. Letzteres ist dringend überfällig: In Sachen Design hinkt Apple derzeit hinterher, das iPhone 7 sieht vielmehr wie ein Bauklotz aus denn ein modernes Smartphone. Das zeigen die Hersteller jüngst auf der IFA einmal mehr. Trotzdem: Die Innovationen scheinen auch dieses Jahr wieder auszubleiben, der Hype ist down. Lediglich das Design könnte hoffentlich beeindrucken, Face ID ist nice to have. Wie so oft kommt der „Muss-Haben-Effekt“ vielleicht doch noch, sobald das iPhone offiziell ist. Aber Apple hat es diesmal tatsächlich geschafft, mich von der Keynote fern zu halten – was aber vielmehr an dem Termin liegt. In diesem Sinne: Apple, zeig, dass ihr mehr könnt, als die Leaker es uns vormachen.

Moritz‘ Hype-Skala: 4/10

Weitere iPhone-8-Redaktionshype-o-meter:

Aus der Redaktion Technik: An einer Flasche gescheitert

Unser Techniker Stefan war heute der Meinung, dass die vielen Pfandflaschen (und Einweg-PET-Flaschen) mal in Geld umgewandelt werden sollten. Spart ja auch Platz. Aber wie das so ist, wenn man nur schätzt, scheiterte es an einer einzigen Flasche – der Saldo am Ende waren 9,85 Euro. Hätte er 15 Cent mitgehabt oder eine Flasche mehr zurückgebracht, wäre ihm das viele Kleingeld erspart geblieben und es hätte einen Zehner an der Information gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor 12 Jahren: Jobs stellt ROKR, das erste iTunes-fähige Handy, vor

Heute vor zwölf Jahren hat Steve Jobs das erste iTunes-fähige Handy vorgestellt.

Gemeinsam mit Motorola wurde am 7. September 2005 das ROKR E1 präsentiert. ROKR war die Kurzform für Rocker.

Ein Jahr zuvor begann Jobs sich Sorgen zu machen, dass andere Hersteller auf die Idee kamen, iTunes-ähnliche-Dienste in ihre Geräte zu integrieren.

Aus diesem Grund suchte Jobs sich einen Partner, um der Konkurrenz zuvorzukommen. Mit dem Ergebnis war Apple jedoch nicht zufrieden…

Erstes iTunes-Phone konnte nicht überzeugen

Das Rokr E1 hatte kein ansprechendes Design, eine selbst für damalige Verhältnisse schwache Kamera und konnte nur 100 Songs speichern. Außerdem ließ sich iTunes nicht direkt auf dem Gerät nutzen: Die Songs wurden per Kabel von einem Rechner mit der Software übertragen.

Ein Jahr nach dem Launch beschloss Jobs, den Support für das Gerät einzustellen. Was folgte, wisst Ihr: das iPhone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Laut Analysten weniger Umsatztreiber als mehr Kundenbinder

Vordergründig könnte man den Eindruck gewinnen, dass Apples HomeKit-Plattform irgendwie noch nicht so richtig zümnden mag. Abgesehen von Leuchtturm-Projekten wie Philips Hue und Co. fehlen vielleicht auch einfach die großen Aushängeschilder um HomeKit populärer zu machen. Hinzu kommt eine nicht zu vergessende Konkurrenz durch andere Anbieter. Das Finanzunternehmens Barclays hat sich nun an einer Analyse des Markts und vor allem der Strategie Apples versucht und ist dabei zu einer spannenden Erkenntnis gelangt. Demnach wird HomeKit auch in naher Zukunft kein nennenswerter Umsatztreiber für Apple werden, auch wenn man Cupertino als künftigen Marktführer im Bereich Smart Home sieht. Dies liege allerdings in erster Linie an der Innovationskraft Apples und andererseits daran, dass die Plattform vor allem als Verstärker der Kundenloyalität dienen wird.

Vor allem die große Verbreitung von iOS als Basis von HomeKit seit dabei ein entscheidender Faktor. Apple gelinge es wie keinem anderen Unternehmen, ein geschlossenes Ökosystem zu schaffen, in dem sich die Nutzer wohlfühlen und aus dem sie gar nicht mehr ausbrechen wollen. Auch die Sprachsteuerung mittels Siri sei für den Nutzer extrem komfortabel. Allerdings müsse Apple daran arbeiten, weitere Produkte mit HomeKit auszustatten. Genau hier scheint Cupertino dann auch den Hebel anzusetzen und hat erst kürzlich angekündigt, die Zugangshürden zur HomeKit-Zertifizierung deutlich zu senken. Es dürfte also demnächst eine ganze Reihe neuer HomeKit-Produkte auf den Markt drängen.

Barclays erwartet, dass der Smart Home Markt bis 2020 einen Wert von über 300 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Davon entfallen 130 Milliarden US-Dollar auf die benötigte Hardware, die restlichen 170 Milliarden US-Dollar auf die zugrundeliegende Software und Werbung. Der im Dezember erscheinende HomePod dürfte den Analysten zufolge übrigens keine größeren Auswirkungen auf den Umsatz Apples haben und lediglich als Hub und Zusatzprodukt dienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: iPhone 8 ohne Touch ID

Apple wird die neuen iPhone-Modelle am kommenden Dienstag vorstellen. Doch welche Funktionen werden diese bieten und wann werden die Geräte verfügbar sein? Es sickern zwar diverse Gerüchte durch, doch werden wir erst kommende Woche schlussendlich erfahren, wie Apple plant.

WSJ: iPhone 8 ohne Touch ID

Im Laufe des heutigen Abends sind wir bereits darauf eingegangen, dass es beim iPhone 8 möglicherweise Lieferengpässe geben wird. Doch erst zum iPhone 8 Verkaufsstart am 15. September werden wir ein Gefühl bekommen, wie ausgeprägt diese sind.

In den letzten Wochen wurde unter anderem darüber diskutiert, ob Apple einen Touch ID Fingerabdrucksenor implementiert oder eben nicht. Zuletzt zeichnete sich ab, dass Apple beim iPhone 8 auf Touch ID verzichtet und ausschließlich auf eine Gesichtserkennung setzt.

Genau dieses Bauchgefühl untermauert nun das Wall Street Journal. Es heißt, dass Apple auf dein Fingerabdrucksensor verzichtet

At the same time, Apple as previously reported decided to ditch the physical home button at the bottom of the home screen that contains fingerprint sensors for unlocking the device. Apple tried to embed the Touch ID function, or fingerprint scanner, in the new display, which proved difficult, the people familiar with the process said.

As deadlines approached, Apple eventually abandoned the fingerprint scanner, the people said, and users will unlock the phone using either an old-fashioned password or what is expected to be a new facial-recognition feature.

Mittlerweile gehen wir fest davon aus, dass Apple beim kommenden iPhone Flaggschiff auf den Touch ID Sensor verzichtet und auf eine Gesichtserkennung setzt. Diese soll die bisherigen Lösungen deutlich in den Schatten stellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cravings – treffe tägliche Kalorienziel mit Gewicht-Beobachtern, Kalorienzähler & Diet Tracker

Viele Apps können Ihnen helfen, Ihre Kalorienzufuhr zu verfolgen, aber Sie legen auch nahe, was Sie zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen zu essen, um Ihre tägliche Kalorienziele zu erreichen? Können Sie sagen, was Sie am besten oder schlimmsten Heißhunger? … Das ist jetzt bequem und Insightful!

** Einführung in Apple-Uhr-Ausgabe – Ansicht und wählen Sie die richtigen Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen, die zu Ihnen tägliche Kalorienzufuhr Ziel … direkt von Ihrem Apple-Watch. **

+++ Frauen in 120 Ländern. Eigene 10000 + eingebaut Lebensmittel Datenbank. Quelle: www.usda.gov ++

1. Cravings ensur die Sie jeden Tag treffen Ihre tägliche Kalorienziele. Es tut dies durch die Analyse Ihrer Nahrung Gewohnheit und dann durch die Auswahl und Präsentation der richtigen Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack Entscheidungen aus Ihrer Liste von Lebensmitteln, whichwill helfen, erfüllen Ihre tägliche Kalorienziel.

2. Schnelle es individuell, Übernutzung App eingebauten Lebensmitteldatenbank (Quelle: USDA) und einen integrierten Web-Suche.

3. Berechnen Sie Ihren BMI und ideal tägliche Kalorienzufuhr auf der Grundlage Ihrer Größe, Gewicht, Alter, Geschlecht und Aktivitätsgrad.

4. Gewinnen Sie Einblick in Ihr Essen Gewohnheit wie nie zuvor – die besten und schlimmsten Heißhunger, ideale Kalorienzuweisungen für Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks.

5. Planen Sie Ihren Tag im Voraus über Ihre Cocktailparty oder einem schweren Mittagessen durch die Beschränkung der Kalorienzufuhr hum anderen Mahlzeiten des Tages.

6. Teilen Sie Ihre Erfolgs mit Facebook und Twitter, pin Ihr Verlangen mit Pinterest und Aktienbewertungen ihr Bild via Instagram!

7. Beseitigen Sie die falsche Heißhunger und genießen Sie die richtigen sind! Wenn Cravings hier, schalten zwei dieser App für sofortiges Feedback darüber, was es für Ihre Gesundheit und Fitness bedeutet. Sie können ganz einfach herausfinden, was es bedeutet, ein Käsekuchen oder ein Eis nach dem Mittag- oder dass zusätzliche Glas Wein am Nachmittag zu essen. Damit können Sie herausfinden, welche Möglichkeiten Sie haben dann für das Abendessen oder einen Stellvertreter Begierde thatwill helfen, Ihre tägliche Kalorien Ziele vorschlagen.

Cravings – treffe tägliche Kalorienziel mit Gewicht-Beobachtern, Kalorienzähler & Diet Tracker (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Siri aktivieren ohne Home-Button

iPhone 8: Siri aktivieren ohne Home-Button
[​IMG]

Das iPhone 8 wirft seine Schatten voraus. Apple schafft es nicht mehr, alle Details bis zur Vorstellung geheim zu halten. In den vergangenen Tagen wurden bereits einige Details durch iOS 11 und die...

iPhone 8: Siri aktivieren ohne Home-Button
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google könnte es schon wieder tun: Interesse an Smartphone-Geschäft von HTC

Tut Google es schon wieder? Medienberichten zufolge zeigt der Suchmaschinen-Anbieter Interesse an der teilweisen oder sogar kompletten Übernahme des Smartphone-Geschäfts von HTC. Die Unternehmen haben bereits häufiger zusammengearbeitet. Googles Pixel 2 Smartphone, das offenbar von HTC gebaut wird, soll Apples iPhone 8 im Herbst Konkurrent machen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Festplatten von LaCie kurze Zeit stark reduziert

In einer neuen Aktion bekommt Ihr für kurze Zeit viele LaCie Festplatten deutlich günstiger.

Aufgelegt wurden die Festplatten-Deals von dem bekannten Retailer Gravis. Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht.

Wer also gerade auf der Suche nach einer guten und vor allem günstigen Festplatte ist, kann jetzt durch unsere Übersicht stöbern.

Mehr Gadget-Rabatte:

Die Übersicht der Festplatten-Angebote

LaCie Porsche Design Mobile Drive
1 TB ext. 6,35 cm Festplatte
USB-C, silber
für nur 79,99 € statt 139,90 €

LaCie Porsche Design Mobile Drive
2 TB ext. 6,35 cm Festplatte,
USB-C, silber
für nur 109,90 € anstatt 199,90 €.

LaCie Porsche Design Mobile Drive
4 TB ext. 6,35 cm Festplatte
USB-C, silber
für nur 169,90 € statt 259,90 €

LaCie Rugged Mini
4 TB ext. 6,35 cm Festplatte
USB 3.0, silber-orange
für nur 169,90 € statt 269,90 €

LaCie Rugged Thunderbolt
2 TB externe Festplatte
USB-C/USB 3.0, orange
für nur 189,90 € statt 229,90 €

LaCie Rugged Thunderbolt
4 TB externe Festplatte
USB-C/USB 3.0, orange
für nur 259,90 € statt 299,90 €

LaCie Rugged USB-C
1 TB mobile Festplatte 6,35 cm
silber-orange
für nur 109,90 € nstatt 139,90 €

LaCie Rugged USB-C
2 TB mobile Festplatte 6,35 cm
silber-orange
für nur 144,90 € statt 199,90 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forschern gelingt erfolgreicher Angriff auf Siri mit Ultraschalltönen

Chinesischen Sicherheitsforschern ist eine interessante Entdeckung gelungen. So sind ausnahmslos alle aktuell auf dem Markt befindlichen Sprachassistenten, wie Siri, Alexa, Google Assistant oder Cortana, sowie die damit laufenden Geräte von einer Sicherheitslücke betroffen, von der momentan noch niemand so recht sagen kann, wie schwerwiegend sie ist. Bei einem Angriff, dem sie wegen der verwendeten Ultraschalltöne den Namen "DolphinAttack" gaben, verwenden die Forscher Töne, die außerhalb des menschlichen Hörspektrums liegen und somit nicht wahrgenommen werden können. Den in den Geräten verbauten Systemen gelingt dies aber sehr wohl, wodurch es den Forschern gelungen ist, vom Menschen unbemerkt Befehle per Ultraschall an die Sprachassistenden zu senden und auf diese Weise sogar die Kontrolle über das Gerät zu übernehmen.



YouTube Direktlink

Selbstverständlich gelang der Angriff unter Laborbedinungen und es ist unklar, wie die Auswirkungen in der freien Wildbahn aussehen, allerdings empfehlen die Forscher Apple und den anderen Herstellern dringend, ihre Systeme so anzupassen, dass diese nicht auf Töne reagieren, die außerhalb der von Menschen hörbaren Frequenzen zwischen 20Hz und 20.000Hz liegen. (via FastCo)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Reservierungen ab 15. September – Auslieferung ab Oktober?

In Kürze lässt Apple endlich die Katze aus dem Sack. Die Rede ist von der bevorstehenden September Keynote, die am 12. September in Cupertino auf dem Gelände des Apple Parks stattfinden wird. Dann werden wir endlich erfahren, welche Gerüchte der letzten Wochen sich bewahrheitet haben. In einem neuen Bericht heißt es, dass Apple zwar Reservierungen ab dem 15. Oktober für das Flaggschiff-Modell zulassen wird, dieses jedoch vermutlich erst ab Oktober ausliefern wird.

iPhone 8: Liefert Apple ab Oktober aus?

Erst gestern haben wir berichtet, dass sich deutsche Mobilfunkanbieter auf einen iPhone 8 Verkaufsstart am 15. September vorbereiten. Erfolgt die Auslieferung, zumindest die des Flaggschiff-Modells, erst im Oktober?

Unsere japanischen Kollegen von Macotakara melden sich am heutigen Tag zu den kommenden iPhone-Modellen noch einmal zu Wort und wiederholen verschiedene Gerüchte der letzten Wochen. Unter anderem ist dabei die Rede von drahtlosem Laden.

Zudem heißt es, dass zumindest die direkten Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus (wie auch immer dieser heißen werden) am 22. September ausgeliefert werden. Das iPhone 8 Edition soll den Informationen der Kollegen zufolge erst im Oktober in den Handel gelangen.

Schwer einzuschätzen, wie sich der Verkaufsstart in diesem Jahr gestaltet. Die neuen iPhone Modelle könnt ihr ab dem 15. September vorbestellen. In den letzten Wochen gab es immer mal wider Indizien, dass es Lieferengpässe beim iPhone 8 Edition gibt. Entweder liefert Apple bereits im September sehr geringe Stückzahlen aus oder die Auslieferung erfolgt erst im Oktober. Soweit die Theorie. In der kommenden Woche erfahren wir mehr. Das eingebundene Foto zeigt iPhone 8 Dummys, die neulich aufgetaucht sind.

Doch nicht nur aus Japan erreichen und am heutigen Abend frische Infos rund um das iPhone 8, auch das Wall Street Journal meldet sich zu Wort. Das WSJ berichtet, dass das sogenannte iPhone 8 während des Fertigungsprozesses verschiedene Hürden nehmen musste. Dies führe dazu, dass es zum Verkaufsstart Engpässe gebe. Zwischenzeitlich soll die Produktion rund einen Monat hinterher gehangen haben. Allerdings habe Foxconn den Prozess beschleunigt und neues Personal eingestellt.

Apple and its suppliers also ran into trouble manufacturing the OLED displays. The display modules are being produced in Vietnam by an affiliate of Samsung Electronics. Unlike the OLED display module in Samsung’s own smartphones, in which the display and touch panel are integrated, iPhone’s display module has the touch panel outside of the display, according to a person familiar with the technology.

The iPhone manufacturing process requires more steps and more layers of adhesive and protective film than are involved in Samsung’s manufacturing process, the person familiar with the process said, creating a greater risk of manufacturing error.

In der Tag rechnen wir zum Verkaufsstart des iPhone 8 (iPhone X oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird) mit Lieferengpässen. Wie ausgeprägt diese sein werden, sehen wir erst zum Verkaufsstart.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google für iOS: Neuer News Feed jetzt auch in Deutschland verfügbar!

Google für iOS: Neuer News Feed jetzt auch in Deutschland verfügbar! auf apfeleimer.de

Shortnews: Für all diejenigen unter Euch, die auch am iPhone & Co die Google App für iOS verwenden, haben wir Neuigkeiten für Euch.

Auch in Deutschland ist ab sofort der neue Google Feed verfügbar und erstrahlt in neuem Design.

Neues Google Designkonzept und „Neues“/“Demnächst“

Die Google App besitzt nun drei unterschiedliche Reiter. Da wäre zum einen die Standardansicht der Google News, der Google ein neues Design spendiert hat und die nun ein wenig umfangreicher daherkommt.

Neue Google App

In einem separaten „Demnächst“-Fenster werden nun zum Beispiel Eure Termine, Eure Aktienkurse und Benachrichtigungen einer neuen DHL-Sendung angezeigt. Diese waren bis jetzt im normalen News Feed integriert.

Google App

Der dritte Reiter nennt sich „Neues“ ist aber eine Art Web-Historie Eurer letzten besuchten Webseiten. Mir gefällt das neue Designkonzept recht gut. Vor allem finde ich jetzt das Mehr-Angebot an Informationen äußerst sinnvoll.

Google App mit Surf-Historie

Nutzer, die hier eher auf puristische Designkonzepte stehen, werden das wahrscheinlich ein wenig anders sehen. Google gibt an, dass der neue Feed seit gestern für Android und iOS verteilt wird. Die Screenshots stammen von einem Pixel Smartphone.

Google – die offizielle Suche-App (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag Google für iOS: Neuer News Feed jetzt auch in Deutschland verfügbar! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MeasureKit: Der bislang eindrucksvollste AR-Werkzeugkasten

ArkitFast alle iOS-Veröffentlichungen der letzten Jahre haben zum Start der neuen Betriebssystemversionen einen Run auf App-Kategorien verursacht, die bis dato so noch nicht möglich waren. Apps mit zusätzlichen Widgets und Apple Watch-Erweiterungen, Apps die Apples Touch ID integriert haben, Anwendungen die das Barometer neuer iPhone-Modelle auslesen konnten usw. usf. Zum Start von iOS 11 werden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: iPhone 8 deutlich hinter dem Zeitplan

Vergleicht man die Neuerungen der letzten iPhone-Generationen, so beschränkte sich Apple meist auf eine größere Umstellung. Das iPhone 7 erhielt Dual-Kameras, das iPhone 6s 3D Touch, das iPhone 6 erschien mit größeren Displays, das iPhone 5s kam erstmals mit Fingerabdrucksensor. Allen bisherigen Berichten zufolge wird die nächste iPhone-Generation aber weitreichendere Änderungen mitbringen. Nic...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Diese Pro-Apps funktionieren nicht mehr

Im September könnt Ihr mit macOS High Sierra rechnen.


Das neue Mac-Betriebssystem bringt aber auch Abschiede. Denn einige Programme werden mit High Sierra nicht mehr funktionieren, darunter auch mehrere Apple Pro Apps. Betroffen sind vor allem Programme rund um die ausgelaufenen Apps Final Cut Studio und Logic Studio.

Folgende Apps laufen unter High Sierra nicht mehr.

Final Cut Studio:

  • DVD Studio Pro
  • Soundtrack Pro
  • Color
  • Cinema Tools

Logic Studio:

  • Soundtrack Pro
  • WaveBurner
  • Studio Instruments
  • Studio Effects
  • Apple Loops
  • Apple Loops Utility
  • Impulse Response Utility

Damit die Nachfolger Final Cut Pro X, Logic Pro X und die dazugehörigen Apps funktionieren, braucht Ihr diese Versionen:

  • Final Cut Pro X 10.3.4 oder später
  • Motion 5.3.2 oder später
  • Compressor 4.3.2 oder später
  • Logic Pro X 10.3.1 oder später
  • MainStage 3.3 oder später

Wenn Ihr jetzt auf neue Versionen umsteigen wollt, sind das Eure Links in den Mac App Store:

Final Cut Pro Final Cut Pro
(1010)
329,99 € (2779 MB)
Motion Motion
(234)
54,99 € (2154 MB)
Compressor Compressor
(169)
54,99 € (393 MB)
Logic Pro X Logic Pro X
(574)
229,99 € (1284 MB)
MainStage 3 MainStage 3
(83)
32,99 € (1136 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Wall Street Journal über die Gründe der Verzögerungen beim iPhone 8/Edition

Dass das iPhone 8/Edition wohl mit ein wenig Verspätung auf den Markt kommen oder zu Beginn zumindest nur in sehr geringer Stückzahl verfügbar sein wird, davon gehen die meisten Beobachter schon seit einiger Zeit aus. Das Wall Street Journal. beleiuchtet in einem neuen Artikel nun von den Hintergründen. Demnach habe es vor allem zu Beginn der Produktionsphase diverse Probleme gegeben, die das gesamte Projekt am Ende um ca. einen Monat verzögert hätten. Inzwischen seien die Probleme allerdings ausgeräumt und Apples Fertigungspartner Foxconn setzt alles daran, die verlorene Zeit so gut es geht wieder aufzuholen. Unter anderem verspricht man beim Versuch, weiteres Personal anzuwerben unter anderem auch größere Boni.

Vor allem bei der Herstellung des OLED-Displays sollen die Verzögerungen stattgefunden haben, da die Produktion des fragilen Bauteils mit jeder Menge Technik darin extrem herausfordernd sei. Unter anderem muss das Display nicht nur normale Multitouch-Gesten entgegennehmen und verarbeiten können, sondern auch 3D Touch Eingaben. Zudem besteht es aus mehr Schichten, als dies bei anderen Herstellern der Fall ist. Auch die zunächst geplante Integration von Touch ID in das Display hat offenbar am Anfang der Produktion zu Problemen geführt, so dass man sich schließlich komplett davon verabschiedet hat.

Während das iPhone 7s und iPhone 7s Plus vermutlich ab dem 22. September in den Verkauf gehen werden, könnte es bis in den Oktober hinein dauern, ehe auch das iPhone 8 in den Händen der ersten Kunden landet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streit um App Store-Zulassung: Apple im Konflikt mit indischer Aufsichtsbehörde

Weil es eine App der indischen Regulierungsbehörde nicht in den App Store gelassen hat, droht Apple nun bei der indischen Regierung in Ungnade zu fallen. Ein Verkaufsverbot für iPhones in Indien würde Apple unangenehm treffen.

Apple hat derzeit einigen Ärger mit den indischen Behörden. Es hatte sich geweigert eine ‚App der indischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation für den App Store zuzulassen. Mit dieser App konnten Nutzer die Rufnummern von unerwünschten Spam-Anrufern an die Behörde melden. Hierzu hatte die App allerdings Zugriff auf die Anruflisten benötigt, was Apple als unzulässigen eingriff in die Privatsphäre der Nutzer wertete. Das stieß auf größtes Unverständnis der Aufsichtsbehörde.

Verhandlungen für schnelle Lösung

Es sei völlig lächerlich, wie Apple versuche die Entscheidung darüber, wie Nutzer mit ihrer Privatsphäre umgehen, für die Nutzer treffen möchte, erklärte ein sichtlich aufgebrachter Vorsitzender der Regulierungsbehörde. Dieses störrische Verhalten könne sich auch darauf auswirken, ob Apple weiterhin gestattet werde seine iPhones in Indien zu vertreiben.

iPhone SE - iFixit

iPhone SE | iFixit

Bis September haben Apple und die indischen Behörden nun Zeit eine Lösung zu finden. Indien ist ein wichtiger Markt für Apple. Erst kürzlich lief eine Fertigung des iPhone SE an, die #äEinheiten werden direkt am indischen Markt abgesetzt. Eine Fertigung im Land ist Voraussetzung dafür, dass Apple Retail Stores in Indien eröffnen darf.

The post Streit um App Store-Zulassung: Apple im Konflikt mit indischer Aufsichtsbehörde appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreise: iPhone 8-Massenfertigung einen Monat hinter Plan

Kurz vor dem Start der nächsten iPhone-Generationen schüren Branchenbeobachter nochmals Sorgen vor langen Lieferzeiten. Apple sei beim iPhone 8 einen Monat hinter Plan, heißt es in einem neuen Bericht.

Da war ja noch was: Von Gerüchten, die neuen iPhones würden nicht termingerecht in den Verkauf gehen können, blieben wir zuletzt verschont. Doch kurz bevor es ernst wird, legt das WSJ noch einmal nach und spricht von deutlichen Verzögerungen in der Produktion. So sei die Massenfertigung des iPhone 8 aktuell rund einen Monat hinter Apples Zeitplan zurück.

"iPhone X Edition"

„iPhone X Edition“, Bild: Weibo/Slashleaks

Foxconn, Apples Hauptauftragsfertiger, hat reagiert und bringt eine interessante Mitarbeitermotivation auf den Weg: Überstunden bis zum Umfallen? Könnte man vermuten, ist aber zum Glück nicht der Weg des Unternehmens. So zahlt Foxconn einen Bonus an Mitarbeiter, die neue Arbeitskräfte anwerben können.

The production glitches led to a setback of about a month in the manufacturing timetable. Foxconn Technology Group, the Apple contractor that assembles iPhones, has been ramping up production at its manufacturing complex in Zhengzhou, China. The company is paying bonuses to employees who can help bring new hires on board at its Zhengzhou plant, which Foxconn said in June employs about 250,000 people.

Zuletzt war berichtet worden, die OLED-Displays im iPhone 8 seien mit verantwortlich für den hohen Preis des Geräts. Diese seien komplexer als im Markt üblich, was auch mit dem integrierten 3d Touch-Modul zusammenhängen soll. Anders als bei den OLED-Displays von Samsung, dort sind Display und Touch-Komponente integriert, befindet sich die Touch-Schicht am iPhone außerhalb des Displays. Die Fertigung des iPHone-OLED-Panels erfordere mehr Schritte als bei Samsungs eigenen OLED-Panels, erklärten Personen, die mit den Prozeduren vertraut sind. Es ist allerdings auch darauf hinzuweisen, dass Samsung derzeit quasi ein Monopol auf OLED-Panels von der Art inne hat, die Apple im iPhone 8 haben möchte, was sich durchaus auf die Preisbildung auswirken mag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Markt: Apple nicht mehr Nummer zwei – verdrängt von Huawei

Bereits im Jahr 2016 kündigte der Technik-Hersteller Huawei an, den Smartphone-Markt angreifen und Apple von Platz zwei zu verdrängen. Dies ist nun gelungen.

Counterpoint Research 1

Wie die Marktforscher von Counterpoint Research nun berichten, hat das chinesische Unternehmen Huawei Apple erstmals auf den dritten Platz der weltgrößten Smartphone-Hersteller verdrängt. Dieses Ziel sei von Huawei für 2018 geplant gewesen, nun zeigen die aktuellen Verkaufszahlen von Juni und Juli 2017 schon jetzt eine Veränderung zugunsten Huaweis. Die Absatzzahlen für August 2017 sind bisher noch nicht veröffentlicht worden, aber es ist davon auszugehen, dass diese ähnlich der Vormonate sein werden.

„Für Huawei stelle diese Entwicklung einen markanten Meilenstein dar, den das Unternehmen durch massive Investitionen in Forschung und Entwicklung, Produktion und aggressivem Marketing erreichen konnte“, so berichtet das Tech-Magazin t3n über diese Entwicklung. Den aktuellen Verlust des zweiten Platzes könnte Apple aber bald schon mit der kommenden Keynote am 12. September dieses Jahres und der Vorstellung der neuen iPhone-Generation zurückerlangen. Langfristig sehen die Marktforscher von Counterpoint Research Huawei zudem nicht als zweitgrößten Hersteller hinter Platzhirsch Samsung, da das Unternehmen in Kernmärkten wie Südasien, Indien und Nordamerika nur schwach vertreten sei.

Counterpoint Research 2

Trotzdem gibt es im Hinblick auf Apple Erfreuliches zu vermelden: Im Ranking der bestverkauften Geräte belegt das Unternehmen aus Cupertino weiterhin mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus die ersten beiden Ränge, noch vor den hier eher unbekannten Modellen OPPO R11 und OPPO A57, dem Samsung Galaxy S8 und dem Xiaomi Redmi Note 4X. Huawei hingegen erreiche die hohen Absatzzahlen über den Verkauf von vielen verschiedenen Smartphone-Modellen, wie t3n erklärt. Man darf demnach gespannt sein, wie sich die Rangliste der Smartphone-Hersteller mit dem Release der neuen iPhone-Generation entwickeln wird.

Grafiken: Counterpointresearch.com

Der Artikel Smartphone-Markt: Apple nicht mehr Nummer zwei – verdrängt von Huawei erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hiobsbotschaft für Fans von OLED-iPhone? Mit Engpässen ist zu rechnen

Lieferengpässe unvermeidbar? Medienberichten zufolge wird sich Apples kommendes OLED-Smartphone eine ganze Weile lang rar machen. Ob es nun iPhone 8 oder iPhone Edition heißen wird, sei dahingestellt. Das Wall Street Journal berichtet unter Berufung auf anonyme Tippgeber aus der Zuliefererkette des Unternehmens aus Cupertino, dass vor allem das Display des Geräts zu Schwierigkeiten in der Produktion geführt haben soll. Die gegenüber Samsungs eigenen Displays komplexere Fertigungsmethodik sei fehleranfälliger.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Human Age: Menschheitsgeschichte erleben in neuem Freemium-Puzzle-Game

Von den Steinzeitmenschen hin zu den Ägyptern und Römern – diese Epochen der Geschichte kann man im neuen The Human Age erleben.

The Human Age

The Human Age (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Genre des App Stores und lässt sich kostenlos auf iPhones und iPads laden. Die Anwendung erfordert zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer – und ist damit auch ein Kandidat für ältere Apple-Geräte – sowie 319 MB an freiem Speicherplatz. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler bereits gedacht.

„Kombiniere übereinstimmende Epochen der Menschheitsgeschichte durch Wischen und gelange vom Höhlenmenschen zum Forscher“, so die kurze Beschreibung der Macher von Noodlecake Studios. „Errichte die größten Weltwunder der Menschheit und erweitere dein Spielfeld in diesem Spiel, das leicht zu erlernen aber schwer zu meistern ist.“

Zunächst beginnt man in The Human Age mit einem 3×3 Felder großen Spielfeld, auf dem immer drei Figuren der passenden Epoche miteinander verbunden werden müssen, um so ein Feld mit einem Charakter aus der darauffolgenden Epoche zu bilden. Durch entsprechende Kombinationen schreitet man so schnell im Spiel voran, kann aber auch kleine PowerUps nutzen, wenn die Figuren auf dem Spielfeld gerade nicht passend sind.

Wartezeiten, Währungen, Werbung

Zudem heißt es im Spielverlauf, neben weiteren Persönlichkeiten aus den verschiedenen Epochen der Menschheitsgeschichte auch wichtige Gebäude aus den einzelnen Epochen freizuschalten und diese zu errichten. Mit jedem erstellten Gebäude erweitert sich das Spielfeld um eine weitere Kachel, die dann zum Spielen genutzt werden kann. Um neue Gebäude zu bauen, ist es allerdings notwendig, über die erforderlichen Ressourcen zu verfügen. Und auch mit Wartezeiten muss gerechnet werden – sofern man diese nicht durch den Einsatz einer Diamant-Währung beschleunigt.

Und genau an diesem Punkt setzt die wohlbekannte Freemium-Maschinerie ein: Die Diamant-Währung kann in kostenpflichtigen Paketen nachgekauft werden – immerhin sind die In-App-Käufe mit maximalen Preisen von 6,99 Euro nicht exorbitant hoch. Ebenfalls möglich ist es, sich von der gelegentlich eingeblendeten Werbung zu befreien und gleichzeitig unendliche Züge zur Verfügung zu haben. Wer gratis spielt, hat nämlich ein Züge-Limit, das sich nach und nach wieder auffüllt. Spielt man allerdings zu lange und intensiv, werden Zwangspausen notwendig. Für das angebotene, eher simple Gameplay und die vielen Einschränkungen bietet The Human Age leider zu wenig, um den Gamer dauerhaft ans iDevice zu fesseln.

WP-Appbox: The Human Age (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel The Human Age: Menschheitsgeschichte erleben in neuem Freemium-Puzzle-Game erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OLED-Deal mit LG nicht vor 2019 umsetzbar

Nachdem gerade erst bekannt wurde, dass Samsungs Monopol-Stellung im OLED-Markt den Preis des iPhone 8 hochtreibt, ist es nicht verwunderlich, dass Apple auf der Suche nach einem neuen Lieferanten ist. So ist schon des Öfteren die Display-Sparte von LG Electronics mit Apple in Zusammenhang gebracht worden. Wie Bloomberg berichtet, liegt LG jedoch mit der OLED-Planung im Rückstand, was Apple wohlmöglich noch ein weiteres Jahr an Samsung binden würde.

Ein weiteres Jahr mit Samsung

Die Verhandlungen mit LG laufen schon länger. So soll Apple sogar eine Investition in Höhe von 2,7 Milliarden Dollar in LGs Produktionsanlagen für ein exklusives Kontingent der heißbegehrten OLED-Panels planen. Leider scheint LG jedoch noch nicht für die Massenproduktion bereit zu sein. Vor 2019 ist nach aktuellem Stand nicht mit einer ausreichenden Produktionsmenge zu rechnen, was Apple ein weiteres Jahr an Samsung binden würde. Ein entsprechend hoher Preis ist somit auch für das 2018er iPhone zu erwarten.

Ein wenig Hoffnung liegt in der Möglichkeit eines begrenzten Produktions-Volumen von LG für 2018. Womit Apple dann die durchschnittlichen Display-Kosten zumindest etwas drücken könnte. Möglicherweise könnte Apple auch im späteren Lebenszyklus der OLED-iPhones auf die LG-Displays umschwenken. Eine Preissenkung für Vorjahres-Modelle wären somit einfacher durchführbar. Bis wir die neue Partnerschaft zu spüren bekommen, müssen wir uns jedoch noch gedulden. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 8 Rendering, welches im Juli erschienen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool: iPhone 7 mit 3,5mm Kopfhöreranschluss? So geht’s! (Video!)

Cool: iPhone 7 mit 3,5mm Kopfhöreranschluss? So geht’s! (Video!) auf apfeleimer.de

Erinnert Ihr Euch noch an Allen, den wir Euch vor ein paar Monaten vorgestellt haben?

Das ist der Typ, der sich auf chinesischen Schwarzmärkten alle möglichen iPhone 7 Bauteile zusammengesammelt hat und danach selbige zu einem voll funktionstüchtigen iPhone zusammengebastelt hat.

Allen verbaut 3,5mm Anschluss in Original iPhone 7

Heute haben wir mal wieder was Neues von dem Bastler für Euch. Dieser hat sich ein besonders interessantes Projekt ausgesucht: Und zwar hat sich dieser einen Kopfhörerausgang in sein iPhone 7 gebastelt!

Und wir sprechen jetzt nicht von so extrem „lustigen“ YouTube-Videos, bei denen mit Gewalt und einer Bohrmaschine ein Loch in ein iPhone gebohrt wurde und dieses sozusagen komplett zerstört wurde, sondern Allen hat sich wirklich die Mühe gemacht, interne Bauteile so auszutauschen, dass er nun ein iPhone 7 mit klassischem Kopfhörerausgang besitzt.

Einzige Schwachstelle der Bastellösung: der Kopfhörerausgang und der Lightning-Connector lassen sich nicht zeitgleich verwenden. Natürlich hat der gute Mann sein Bastel-Vorhaben in einem 30-minütigen Video zusammengestellt.

Ich persönlich feiere solche Bastel-Vorhaben extrem ab. Auch wir haben Euch ja schon mal iPhone Bastler Max vorgestellt, der aus Einzelteilen einen iPhone SE Prototyp gebastelt hat. Jetzt folgt das Video & wir wünschen Euch viel Spaß bei Allens neustem Projekt:

Der Beitrag Cool: iPhone 7 mit 3,5mm Kopfhöreranschluss? So geht’s! (Video!) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple äußert sich zur Netzneutralität

Apple äußert sich zur Netzneutralität
[​IMG]

Bisher verhielt sich Apple rund um das Thema Netzneutralität eher ruhig. Jetzt bezieht Apple Stellung und äußerst sich erstmalig zu der Wichtigkeit eines jahrzehntelangen Rechts...

Apple äußert sich zur Netzneutralität
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Produktion angeblich „einen Monat im Rückstand“

Der Zeitplan bei der Produktion des iPhone 8 soll „etwa einen Monat im Rückstand“ sein.

Dies behauptet das Wall Street Journal in einem am Abend erschienenen Report.

Die Produktion der randlosen OLED-Displays und die neue Gesichtserkennung haben laut Bericht für größere Verzögerungen gesorgt.

Apple-Zulieferer Foxconn arbeitete aber daran, die Zeit aufzuholen und versuche auch, weitere Arbeitskräfte in seinen Fabriken einzustellen.

Dass das iPhone 8 anfangs schwer erhältlich sein soll, hatte vor Wochen schon der in der Regel gut verdrahtete Analyst Ming-Chi Kuo behauptet – iTopnews.de berichtete. Er sprach davon, es bleibe bis Anfang 2018 schwierig, ein iPhone 8 in den Händen zu halten.

Aufwändige Produktion

Der Produktionsprozess des neuen iPhone 8, so das Wall Street Journal, sei aufwändiger als die Produktion der aktuellen Samsung-Flaggschiffe. Es seien deutlich mehr Produktionsschritte nötig, so könne es auch schneller zu Fabrikations-Fehlern kommen.

Event am nächsten Dienstag bringt Klarheit

Offizielle Erkenntnisse zu den Lieferzeiten werden wir erst am Dienstag bekommen. Dann findet das Apple Event zu den drei neuen Modellen im Apple Park statt. Beginn: 19 Uhr. Apple streamt die Veranstaltung live auf iPhone, iPad und Apple TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Apple will Umsatzbeteiligung der Labels drücken

Der vor zwei Jahren gestartete Musikstreaming-Dienst Apple Music hinkt dem Marktführer Spotify weiter hinterher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED-Displays von Samsung machen das iPhone 8 teurer

Ist Samsung Schuld daran, wenn das iPhone 8 teurer wird? Analysten vermuten nun, die Preise der OLED-Displays machen das iPhone 8 so teuer.

Das iPhone 8 wird ohne Frage eines der teuersten Devices aller Zeiten. Noch ist unklar, ob die Preise bei 999 Dollar losgehen und wie hoch sie für die maximale Speicherkonfiguration steigen. Verschiedentlich wurde bereits vermutet, dass die verbaute Spitzentechnologie auch die Fertigung unerwartet teuer macht. Das unterstrich nun auch KGI. Die Analysten kamen zu der Einschätzung, dass vor allem die OLED-Displays, die im neuen Flaggschiff verbaut sein sollen, ein Preistreiber sind.

Teure Displays von Samsung

Nur Samsung sei aktuell im Stande die komplexen Panels, in die auch noch 3d Touch integriert ist, in einer Qualität zu liefern, wie Apple sie fordert. Diese Quasi-Monopolstellung kommt Apple teuer: Die Preise liegen in diesem Jahr gut doppelt so hoch wie bei konventionellen LCD-Displays, so die Analysten.

iPhone 7s Display Leak

iPhone 7s Display Leak

Apple zahle zwischen 120 und 130 Dollar je Einheit. In Cupertino ist man ungern von einem einzigen Zulieferer abhängig, genau aus solchen Gründen hat man immer gern Alternativen. So investierte Apple auch unlängst erst in die Fertigung von LG, von wo man in den kommenden Jahren ebenfalls OLED-Panels beziehen möchte.

The post OLED-Displays von Samsung machen das iPhone 8 teurer appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verhandlungen mit Labels: Auch Apple Music drückt die Preise

Apple befindet sich derzeit in Neuverhandlungen mit den Musik-Labels, die die Titel im Apple Music-Katalog lizensieren. Mit etwas Glück kann Cupertino hier günstigere Konditionen herausholen. Zuletzt hatte bereits Spotify die Preise in einigen Fällen erfolgreich gedrückt.

Apple verhandelt derzeit mit den Major Labels über die Konditionen der Lizenzierung von Titeln für Apple Music. Einige Vereinbarungen laufen demnächst aus, sodass neue Verträge aufgesetzt werden müssen. Wie die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg nun berichtet, hat Apple hier die Chance auf bessere Konditionen. So stehen die Verhandlungen mit der Warner Music Group bereits unter einem günstigen Stern. Das Label steuert etwa Titel von Ed Sheeran, den Red Hot Chili Peppers und  Bruno Mars zu Apple Music und iTunes bei.

Apple Music My Chill Mix Playlist in iOS 11

Apple Music My Chill Mix Playlist in iOS 11

Es wurde bereits vermutet, dass auch Apple versuchen würde die Preise zu drücken, nachdem Spotify das bereits erfolgreich vorgemacht hatte. So nähern sich die beiden Streamingdienste bei den ausgeschütteten Beträgen weiter an. Apple Music wird künftig vermutlich zumeist zunächst 55% der eingenommenen Beträge ausschütten. Wenn eine spezifische Abonnentenzahl des Dienstes erreicht wird, soll dieser Wert automatisch weiter sinken.

Spotify had been paying labels about 55 percent of sales from paid subscribers, and paid publishers as well. That rate fell to about 52 percent, though the rate cut is contingent upon Spotify reaching certain performance metrics.

Doch nach wie vor zahlt Apple Music ein wenig besser als der Marktführer Spotify.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leben, und so …

“Es gibt immer mehr, die wissen, wie man richtig leben sollte, als solche, die es wirklich leben. “

Sandra Matteotti

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cytus

SPÜR DIE MUSIK, SPÜR DIE KUNST, SPÜR DEN BEAT!

Schau dir die Screenshots an, und du siehst das TOLLSTE iOS-Musikspiel aller Zeiten!
Einfach SPIELEN und SPASS HABEN!

*MERKMALE*
– Über 200 Songs und über 400 Variationen, darunter viele von berühmten Komponisten aus aller Welt
– Herrliche, handgemalte Illustrationen (wie aus den Screenshots ersichtlich)
– Einfaches, intuitives System mit aktiver Scan-Linie und 3 Notenarten
– Verschiedene Anzeigemodi für spielerfreundliche Vorschau der Noten
– Ausdrucksstarke Beats und Rhythmen als unterhaltsame Bestätigung beim Tippen
– Über 9 Schwierigkeitsstufen für mehr Spaß und Herausforderungen
– Verschiedene Genres: POP, JAZZ, TRANCE, HARDCORE, DRUM ‚N BASS und etliche andere
– Integration mit Game Center Leaderboards: Fordere Spieler aus aller Welt heraus!
– Stell eine Verbindung mit Facebook her und zeig, wie gut du bei Cytus bist

*SPIELANLEITUNG*
– Folge der aktiven Scan-Linie.
– Tippe auf jede Note, wenn die Linie sie durchquert.
– Tippe dann, wenn sich die Linie in der Mitte der Note befindet, um möglichst viele Punkte zu sammeln!

*GESCHICHTE*
In der fernen Zukunft sind die einzigen bewusstseinsfähigen Wesen auf der Welt Roboter.
Sie verkörpern den letzten Rest des menschlichen Geistes.
Allerdings ist die Menschheit nicht ganz tot.
Es gibt Technologie, die in der Lage ist, Erinnerungen auf diese Roboter zu übertragen.
Da der Speicherplatz jedoch begrenzt ist, überschreiben nach und nach neue Erinnerungen die alten.
Um zu verhindern, dass die Emotionen in menschlichen Erinnerungen verblassen, sind die Roboter dazu übergegangen, die Emotionen in Musik umzuwandeln und diese an einem Ort namens Cytus zu speichern.
Die Roboter benutzen diese Lieder, um menschliche Emotionen zu erfahren, und träumen davon, dass in jedem davon eine Seele existiert …

Cytus (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TomTom Vio: Massive Probleme mit dem iPhone

Vio 500Vorgestellt zur vergangenen IFA, ist der TomTom VIO inzwischen ziemlich genau ein Jahr alt. Nutzern des iPhone 6 und des iPhone 6s lässt sich das Zweirad-Accessoire des Navigations-Anbieters jedoch noch immer nicht empfehlen. Dies verdeutlicht ein Blick auf das offizielle TomTom-Diskussionsforum. So soll der Touchscreen-Bildschirm für die Lenkerstange von Roller, Motor- und Fahrrad, der sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple hat Warner Music rumgekriegt

Logo von Apple Music

Seitdem Apple Music gestartet ist, sind mittlerweile über zwei Jahre vergangen und das bedeutet für Apple vor allem eines: Die Verträge mit den Plattenfirmen sind fällig für eine Verlängerung und so kommt es, dass Apple und die Labels am grünen Tisch sitzen. Zuletzt mit der Warner Music Group und das sogar erfolgreich. Weniger ist mehr (...). Weiterlesen!

The post Apple Music: Apple hat Warner Music rumgekriegt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Push & Pop: Apple empfiehlt dieses neue Arcade-Puzzle – wir auch!

Eine Neuerscheinung, die von Apple in dieser am heutigen Donnerstag neu beginnenden AppStore-Woche sehr prominent im AppStore beworben wird, ist Push & Pop (AppStore) – und das vollkommen zurecht!

Die Universal-App ist ein Arcade-Puzzle von Rocky Hong und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Das Spiel beinhaltet ein Revival per Werbevideo. Weitere Werbung oder In-App-Angebote haben wir nicht vorgefunden – dafür aber jede Menge spaßiges und forderndes Gameplay.
-gki26072-
Aber was ist genau in Push & Pop (AppStore) zu tun? Ihr seht ein 5×5 Felder großes Quadrat, das das Spielfeld ist. Auf diesem könnt ihr per simpler Wischer euren „Helden“, zwei übereinander gestapelte Würfel, bewegen. Er rutscht dann immer soweit, bis er gegen ein unverrückbares Hindernis oder den Spielfeldrand stößt und nicht mehr weiterkommt. Um ihn herum erscheinen ganz viele weitere Würfel – und genau diese gilt es zu kombinieren.

Geschickt bewegen

Schafft ihr es, eine geschlossene Reihe aus 5 Würfeln auf dem Spielfeld zurechtzuschieben, indem ihr sie vor eurem Charakter herschiebt, verschwinden diese. Dies bringt nicht nur neuen Platz auf dem Spielfeld, sondern lässt auch kleine blaue Punkte erscheinen, die euch beim Einsammeln Punkte für euren Highscore einbringen.
-a-
Mit jedem zweiten Zug, den ihr macht, erscheint irgendwo zufallsbasiert ein weiterer Würfel. Somit wird es immer voller, wenn ihr nicht schnell genug wieder Reihen schließt und so Würfel auflöst. Ist kein Platz mehr auf dem Spielfeld oder euer Held bereits vorzeitig auswegslos von Würfeln eingeschlossen, ist eine Runde in dem toll inszenierten und absolut spaßigen Highscore-Puzzle Push & Pop (AppStore) auch schon wieder zu Ende. Wir können absolut nachvollziehen, warum Apple dieses iOS-Spiel empfiehlt…

Push & Pop iOS Trailer

Der Beitrag Push & Pop: Apple empfiehlt dieses neue Arcade-Puzzle – wir auch! erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble-Gründer stellt PodCase vor: Schutzhülle für iPhone + AirPods

​Schutzhülle lädt iPhone und AirPods: Wenn es nach Pebble-Gründer Eric Migicovsky geht, nutzen Sie demnächst nur noch eine Schutzhülle für Ihr iPhone und Ihre AirPods. Das Besondere am PodCase, für das Migicovsky auf Kickstarter Geld einsammelt: Es schützt nicht nur, sondern es lädt beide Geräte auch auf.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop bekommt neues Pfad-Werkzeug

Photoshop bekommt neues Pfad-Werkzeug

Geometrische Formen wählt man am besten mit einem Pfad aus. Das historische Photoshop-Werkzeug dazu ist aber nahezu unbenutzbar. Ein YouTube-Video kündigt Abhilfe an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Bastler bringt den Kopfhöreranschluss zurück [Video]

Spätestens seit seinem Ersatzteil-iPhone hat sich Scotty Allen einen Platz in der Heimwerker „Hall of Fame“ gesichert. Baute er vor kurzem noch ein iPhone 6S aus chinesischen Ersatzteilen zusammen, hat er sich nun dem nicht vorhandenen 3,5 mm Kopfhöreranschluss des iPhone 7 gewidmet.

Ein iPhone 7 mit einer Kopfhörerbuchse

Jede iPhone-Generation bringt etwas Neues, leider läßt Apple hierfür manchmal auch etwas altbewährtes fallen. So ging es dann bei dem iPhone 7 auch den gewohnten Kopfhöreranschluss an den Kragen. Die Klinkenbuchse war nun nur noch ein Relikt aus der Vergangenheit und wird auch nicht mehr wiederkommen. Es sei denn, ein talentierter Bastler nimmt sich sein Werkzeug und verbaut den vermissten Anschluss in das iPhone 7.

Einfach war dieses Unterfangen jedoch nicht, wie man in der Video-Dokumentation sehen kann. Denn hier werden wir Zeuge eines Lehrstücks in Elektronik und Feinmechanik. Das eine oder andere graue Haar dürfte Scotty Allen bei der Arbeit wohl bekommen haben. Bei dem Versuch die 3,5 mm Buchse unterzubekommen, beschädigte er ganze iPhones und Bauteile. Neben dem mechanischen Problem blieb auch noch die Frage der elektronischen Anbindung. Aus einem einfachen Bastelprojekt wurde somit schnell ein Großprojekt, jedoch mit einem Happy End.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bastelprojekt: Ein Kopfhöreranschluss fürs iPhone 7

Apple iPhone 7

Weil Apple die Klinkenbuchse gestrichen hat, machte ein Bastler sich die Mühe, diese eigenhändig in ein iPhone 7 zu integrieren. Es habe ihn vier Monate und mehrere Tausend Dollar gekostet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iGadget-Tipp: "Post it" Notizblock iPhone ab 1.66 € inkl. Versand (aus China)

Mit diesen "Post it" Notiz-Blöcken kann man schnell - und stilecht! - seine Notizen hinterlassen.

Schneller als in der Notiz-App...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

ARKit: Digitales Haare färben & Sprachaufnahmen „sehen“

ARKit: Digitales Haare färben & Sprachaufnahmen „sehen“ auf apfeleimer.de ARKit Shortnews: So, jetzt sind es nur noch fünf Tage bis zur Keynote und Apple wird uns nicht nur das neue iPhone X vorstellen, sondern sich auch extrem viel Zeit dafür nehmen, seine neuen Augmented Reality Funktionen am neuen Jubiläumsgerät vorzustellen. Und damit Ihr da nicht allzu überrascht seid, was da so alles auf uns zukommen könnte, liefere ich Euch heute mal wieder zwei recht interessante Entwicklungen, die dem ARKit entstammen.

ARKit-Demo: Digitales Haare färben & Make-Up auftragen in der AR

Die erste Lösung ist wohl eher was die Damen unter Euch. Die App erstellt ein Porträtfoto von Euch und danach könnt Ihr aus 220.000 unterschiedlichen Haarfarben auswählen und lasst Euer Haar in dem entsprechenden Design erstrahlen. Und zwar virtuell, sodass Ihr Euch dabei bewegen könnt, um auch Eure Seitenansicht besser sehen zu können! Damit nicht genug: Natürlich könnt Ihr auch noch Lippenstift und andere Make-up Optionen auswählen und Euch so digital aufhübschen. Wenn das Ergebnis dann gefällt, wisst Ihr genau, was Ihr Eurem Friseur das Vertrauens sagen müsst und in welche Beauty-Produkte Ihr im nächsten Mueller investieren solltet.

Sprache visuell in der AR darstellen

Die zweite App stellt eher ein Experiment dar. Mit dieser App bildet Ihr Euer gesprochenes Wort sozusagen als visuelle Objekte im Raum ab. Eine andere Person kann nun mit der Augmented Reality Funktion und ihrem iPhone die einzelnen Punkte ablaufen und hört dann, was Ihr an entsprechender Stelle gesagt habt. Ist vielleicht ganz witzig für die Interaktion mit Euren Kindern und ein kreativer Weg, diese zum Aufräumen aufzufordern!
Der Beitrag ARKit: Digitales Haare färben & Sprachaufnahmen „sehen“ erschien zuerst auf apfeleimer.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Amazon verschenkt 9-Euro-Gutschein

Amazon GutscheinDer Online-Händler Amazon will euch noch bis zum 30. September dazu motivieren, Geschenkgutscheine für Freunde, Verwandte und Kollegen zu kaufen. Dabei helfen soll eine Online-Aktion, die gekauften Gutscheinen einen zusätzlichen Gutschein beilegt. Amazon-Kunden, die im Laufe der kommenden drei Wochen einen Amazon-Gutschein für mindestens 60 Euro kaufen, erhalten nach dem Besuch dieser Sonderseite einen zusätzlichen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundlehunt: Neues Mac-Bundle zum Zusammenstellen

Bundlehunt: Neues Mac-Bundle zum Zusammenstellen

Sieben Mac-Programme kann sich der Käufer zum Festpreis von 22 US-Dollar aussuchen – aus einem Angebot von insgesamt 47 Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 7. September (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 18:12h

    Mehr Infos zu „Warhammer Quest 2“

    Wollt ihr vor dem Release am 19. Oktober noch etwas mehr über das neue Strategiespiel Warhammer Quest 2 erfahren, empfehlen wir euch dieses Interview bei Slately Play.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:57h

    „Uri: The Sprout of Lotus Creek“ erscheint nächste Woche

    Der Puzzle-Plattformer Uri: The Sprout of Lotus Creek wird am 14. September für iOS erscheinen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:39h

    Großes Update für MOBA „Vainglory“

    Das MOBA Vainglory (AppStore) hat ein großes Update auf Version 2.8 erhalten. Dieses startet die Herbstsaison und ergänzt das Spiel unter anderem um die beiden neuen Gegenstände Healing Flask und Spellsword, bringt neue Skins sowie wichtige Änderungen bei Kampfbereitschaft und Jungle-Stärke, neue Anreize für Jungle-Duos und mehr.
    Vainglory iOS

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 7. September (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (Datentarif mit 12 GB für 14,99 Euro)

In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

tarif deal ticker

Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

7. September: Dieses Mal ist wieder Handyflash an der Reihe. Geboten bekommt ihr heute mehrere Datentarife über Mobilcom Debitel. Im Telekom-Netz gibt es beispielsweise 10 GB Highspeed-Volumen mit LTE für 13,99 Euro, alternativ könnt ihr bei Vodafone 12 GB für 14,99 Euro pro Monat surfen. Die Anschlussgebühr wird bei allen Tarifen nach einer SMS erstattet. Wie immer sind die Verträge nicht zur Telefonie geeignet, sie sind nur zum Surfen mit dem iPad oder einem Surfstick gedacht. (zum Angebot)

28. August: Logitel bietet ein Allnet-Tarif mit 2 GB LTE im Telekom-Netz für monatlich effektiv 16,95 Euro an. EU-Roaming ist inklusive, die Anschlussgebühr wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 als Guthaben erstattet. Der Tarif wird monatlich auf 26,95 Euro rabattiert, zusätzlich gibt es ein Aktionsguthaben von 240 Euro – effektiv zahlt man also 16,95 Euro monatlich. Der Vertrag wird mit mobilcom debitel geschlossen und ist auch in der Friends-Variante (für 18-25 Jährige) zum gleichen Preis mit 4 GB LTE verfügbar. Wie immer beträgt die Laufzeit 24 Monate, der Vertrag sollte fristgerecht gekündigt werden, ansonsten zahlt man ab dem 25. Monat 44,95 Euro.

29. Juli: Bei Logitel gibt es zwei tolle Tarife für kleines Geld. Im „Klarmobil Smart 400“ gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 MBit/s, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 2,95 Euro. Der Tarif „Klarmobil Smart Flat 1000 Aktion“ beinhaltet 1 GB Internet, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 4,95 Euro. Die Tarife funken im D-Netz.

25. Juli: Bei Handyflash gibt es den 10 GB starken Datentarif im Telekom-Netz mit LTE mit bis zu 150 MBit/s für monatlich 13,99 Euro. Zusätzlich enthalten ist EU-Roaming. Die 40 Euro teure Anschlussgebühr könnt ihr sparen, wenn ihr innerhalb von 6 Wochen eine SMS mit „AP frei“ an die 8362 sendet. Einmalig müsst ihr 1 Euro bezahlen. Der Tarif wird über Mobilcom Debitel abgeschlossen und läuft 24 Monate. (zum Angebot)

27. Juni: Sparhandy hat einen sehr interessanten Deal rund um seine eigenen Allnet-Flats im Telekom-Netz am Start. Durch eine Preisreduzierung bekommt ihr eine Allnet-Flat mit 10 GB Datenvolumen für nur 19,90 Euro im Monat. Zwar müsst ihr auf LTE verzichten, dürft dafür aber das sehr gute Netz der Telekom nutzen. Di Anschlussgebühr beträgt 14,90 Euro, dafür bekommt ihr eine Wunschrufnummer oder könnt eure bisherige Nummer mitnehmen. Und natürlich kann der Tarif auch ohne zusätzliche Kosten im EU-Ausland verwendet werden. (zum Angebot)

15. Juni: Bei Klarmobil gibt es seit heute zwei neue Tarife, die natürlich mit EU-Roaming im Telekom-Netz genutzt werden können. Für 16,85 Euro pro Monat gibt es 5 GB Datenvolumen, für 24,85 Euro bekommt ihr sogar 10 GB Datenvolumen. Jeweils inklusive ist eine Telefon-Flat, beim großen Tarif gibt es sogar noch ein SMS-Flat. Hinzu kommt jeweils ein Anschlusspreis von 19,95 Euro und einen Bonus von 25 Euro bei Rufnummernmitnahme. Im Telekom-Netz seid ihr auf jeden Fall vorne dabei, lediglich auf LTE müsst ihr leider verzichten. Andernfalls wären die Tarife aber wohl auch doppelt so teuer. (zum Angebot)

31. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS – EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit „klarmobil“ an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

Der Artikel Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (Datentarif mit 12 GB für 14,99 Euro) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doomwheel: Zerstörung ist alles in diesem Endless Runner in einer martialischen Rattenwelt

In Doomwheel besteht die einzige Aufgabe des Spielers darin, so viel Unheil wie nur möglich anzurichten, um die Macht an sich zu reißen.

Doomwheel 1

Doomwheel (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen, genauer gesagt Ende August, im deutschen App Store veröffentlicht, und lässt sich dort als Premium-Titel zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Das Spiel von Katsu Entertainment ist 423 MB groß, erfordert iOS 6.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache absolviert werden.

„Die Unterwelt der Skaven ist ein Rattennest des Verrats, der Gefahren und der Hinterhältigkeit“, so heißt es zum Spiel in der deutschen App Store-Beschreibung. „Als aufstrebender Hexeningenieur des Klan Skryre ist es dein einziges Ziel, die Ränge der Rattenmänner aufzusteigen, indem du die ultimative Maschine der Zerstörung baust: das schnellste und mächtigste Doomwheel aller Zeiten! Steuere dein Doomwheel mit genickbrechender Geschwindigkeit rasselnd über das Schlachtfeld in diesem schnelle, unendlichen Rollspiel.“

Zum Start von Doomwheel wird der Gamer daher mit einer mäßig ausgestatteten Maschine versehen und unterzieht sich zunächst einem kleinen Tutorial, in dem die wichtigsten Faktoren des Spiels erklärt werden. Nach und nach heißt es, in den verschiedenen Regionen der fiktiven Welt möglichst viele gegnerische Krieger, darunter Skaven, Orks und Zwerge, auf dem Schlachtfeld mit dem Doomwheel zu vernichten, Ziele zu erreichen und die entsprechenden Regionen einzunehmen – auf dem Weg zu unbegrenzter Rattenmacht.

Keine In-App-Käufe und Werbung in Doomwheel

Doomwheel 2

Die Steuerung des eigenen Doomwheels in den an Endless Runner erinnernden Welten erfolgt dabei auf simpelste Art und Weise, nämlich mit einfachen Fingertipps: Ein Antippen des Screens sorgt für einen kleinen Sprung, einen noch höheren Satz macht man, wenn man während der Flugphase erneut aufs Display tippt. So sammelt man unterwegs Diamanten und Münzen ein, die sich auf dem Weg befinden, weicht tödlichen Hindernissen und Abgründen aus, und nimmt mit dem Doomwheel möglichst viele Feinde auf die Hörner.

Mit den erspielten Münzen und Diamanten kann das eigene Höllengefährt dann nach und nach aufgerüstet und mit noch zerstörerischen Mechanismen ausgestattet werden. Praktischerweise verzichtet Doomwheel trotz dieser Währung auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung: Der Spieler gewinnt die Items lediglich durch das Einsammeln während der Partien, die Möglichkeit, sich durch echtes Geld Diamant-Pakete oder ähnliches zu kaufen, gibt es glücklicherweise nicht. So braucht es vielleicht ab und an etwas Geduld, aber das Gameplay wird auch nicht durch ein lästiges Freemium-Konzept zerstört. Freunde von düsteren, martialischen Endless Runnern sei Doomwheel daher definitiv ans Herz gelegt.

WP-Appbox: Doomwheel (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Doomwheel: Zerstörung ist alles in diesem Endless Runner in einer martialischen Rattenwelt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps kaufen oder selbst entwickeln: Zwei Bundle zum Sonderpreis

Aktuell gibt es zwei tolle Bundles zum Sonderpreis – eines für Anwender und eines für Entwickler.

Die erste Aktion lässt Euch aus einer Auswahl von 47 Apps sieben Anwendungen nach Wahl aussuchen, die Ihr zum günstigen Festpreis erhaltet. Für 21,99 Dollar könnt Ihr Euch ein großes Paket  zusammenstellen.

Mit dabei sind Produktivitäts-Mac-Apps aus verschiedensten Kategorien. Zum Beispiel Disk Drill Pro, Contour und Moneyspire Pro 2017. Einzeln würden die Apps teils mehr als 100 Dollar kosten.

Ihr wollt eine App entwickeln?

Das zweite Bundle ist für (angehende) Entwickler gedacht. Egal ob Ihr bereits programmiert habt oder es erst lernen wollt – die vier Kurse bringen Euch alles Wissenswerte bei:

Mit an Bord sind Inhalte, die sich mit der Entwicklung von iOS 11-Apps beschäftigen. Jeder Kurs bietet mehrere Stunden Inhalte, in denen auf alle wichtigen Aspekte eingegangen wird. Ab etwa 13 Dollar könnt Ihr das komplette Bundle erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: Neue iOS-Beta, iPhone 7 mit Klinke, AR für die Haare

Das einzige iPhone 7 mit Klinke "Mein iPhone 7 soll aber einen Klinkenstecker haben!" dachte sich ein Bastler und wollte sich nicht mit Apples Erklärung abfinden, es gebe keinen Platz mehr dafür. Ganze vier Monate dauerte es, bis Scotty Allen das notwendige Werkzeug angefertigt und Apples Board-Design komplett analysiert hatte. Drei zerlegte iPhones später war er schließlich erfolgreich und e...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.9.17

Dienstprogramme

EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers (Kostenlos, Mac App Store) →

StrongBox Password Safe (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

Phiewer - Image Viewer for Photos, Videos & Audio (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Facer Creator - smartwatch watch face designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

YATA(Yet Another Telegra.ph App) (Kostenlos, Mac App Store) →

sweetmail (Kostenlos, Mac App Store) →

DuplicateMediaManager (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

Flames Messenger for Tinder (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

Zombie Ops 3D Shooter (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Architect (Kostenlos, Mac App Store) →

Follow the Sound by Horse Reader (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung 

Mr Frog the Neighbours Dog (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

TC Invoicing-(Commodity trading) (Kostenlos, Mac App Store) →

OCR App by LEADTOOLS (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verhandlungen mit Rechteinhabern: Apple offenbar vor besseren Deals mit Labels

Apple befindet sich aktuell in Neuverhandlungen mit den Rechteinhabern der Musik, die über Apple Music gestreamt bzw. über den iTunes Store käuflich erworben werden kann. Da die ursprünglichen Deals derzeit nach und nach auslaufen, besteht die Chance, günstigere Konditionen für die Verlängerung auszuhandeln, was Apple offenbar bereits im Falle der Warner Music Group gelungen ist, wie Bloomberg berichtet. Der von der Warner Music Group über Apple Music angebotene Katalog umfasst unter anderem Künstler wie Ed Sheeran, die Red Hot Chili Peppers, Bruno Mars und viele weitere Hochkaräter. In dem neuen Deal muss Apple nun weniger Abgaben zahlen, als dies noch in der bisherigen Variante der Fall war. Darüber hinaus soll auch der neue Vertrag mit Sony Music Entertainment kurz vor dem Abschluss stehen, während man mit der Universal Music Group nach wie vor verhandelt.

Die niedrigeren Abgaben für Apple waren erwartet worden, nachdem es auch Spotify gelungen war, diese nach unten zu drücken. Seit 2015 hat Apple den Labels 58% der über Apple Music generierten Umsätze abgedrückt, während es bei Spotify nur 52% waren. In dem neuen Deal soll Apple nun einen Wert von 55% anstreben, der sich automatisch weiter nach unten korrigieren soll, sobald Apple eine mit den Labels vereinbarte Mindestanzahl von Abonnenten erreicht hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone X Mockup wird mit anderen iPhone Modellen verglichen

Unsere Kollegen von RedmondPie haben ein Mockup des iPhone X in die Finger bekommen und vergleichen Grösse, Display und andere Dinge mit den bisherigen Vorgängern der iPhone-Reihe.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lautlos aktiviert: Siri-Angriff im nicht hörbaren Bereich

Siri HackKennt ihr die Sprachbanane? Falls nicht, könnt ihr hier einen Blick auf das Hörflächen-Schaubild werfen, das die Grundtöne unserer Sprache im Verhältnis zu Pegel und Tonhöhe darstellt. Viel besser noch als die Faustregel „Menschen hören Töne, derer Frequenz zwischen 20Hz und 20.000Hz liegt“ bildet die Sprachbanane den Lautstärke- und Frequenzbereich ab, in dem gesprochene Sprache […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: Prime Deals mit UE Wonderboom, Anker, B&O & mehr

Jeden Donnerstag findet bei Amazon der Prime Deals Day statt. Heute ist er besonders interessant.

Falls Ihr in unserer heutigen Liste der Amazon-Blitzangebote noch nicht fündig geworden seid:

Das Motto der Spar-Aktion, die nur bis 23.59 Uhr gilt: „Premium-Elektronik“. Wir listen für Euch die spannendsten Angebote auf, und von denen gibt es heute wirklich viele:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Robuste Schutzhülle von Otterbox fürs iPhone 7 reduziert

Robuste Schutzhülle günstiger: Manche mögen Sie, andere nicht. Die Rede ist von der Otterbox. Das Modell Defender für Ihr iPhone 7 gibt es aktuell bei Amazon günstiger. Das Produkt ist einerseits im Preis reduziert, doch Sie können im Onlineshop eine Gutscheinaktion „aktivieren“. Dann werden noch einmal 20 Prozent abgezogen und Sie bekommen das Produkt schließlich zum Preis von 20,15 Euro. Wenn Sie kein Prime-Kunde sind, fallen zusätzlich noch Versandkosten an. Der nächstbeste Vergleichspreis für die Schutzhülle liegt allerdings bei 36 Euro.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Marktforscher prognostizieren starkes Wachstum für 2018

Apple erlebte 2016 erstmals rückläufige iPhone-Umsätze. Während die Smartphone-Sparte des Konzerns im Jahr davor dank des iPhone 6 und 6 Plus ein neues Rekordwachstum verzeichnete, konnte das Verkaufsniveau nicht gehalten werden. Marktforscher von Guggenheim Securities sehen trotz des Rückgangs im letzten Jahr wieder rosigere Wachstumszeiten für Apples iPhone-Geschält kommen . Starkes Umsa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller und seine Frau spenden 10 Millionen Dollar an US-College für den Umweltschutz

Apples Marketing-Chef Phil Schiller und seine Frau Kim Gassett-Schiller entschieden sich eine Spende in Höhe von 10 Millionen Dollar an das Bowdoin College in Brunswick zu tätigen. Mit dem Geld soll die Erforschung des Klimawandels unterstützt werden.

Eine Spende für den Klimaschutz

Die Information zu einer großzügigen Spende von den Schillers nahm zuerst in dem Social-News-Forum Reddit die Runde, später wurde sie auch von dem College per Pressemitteilung bestätigt. Hier erfahren wir dann auch wofür die 10 Millionen Dollar eingesetzt werden. Mit der Spende soll die Forschungsarbeit unterstützt werden. Das Institut für „Coastal Studies“ des Colleges hat sich dem Umweltschutz verschrieben und beschäftigt sich mit den Folgen des Klimawandels. Um die Spende zu ehren benannte man das zuständige Institut in „Schiller Coastal Studies Center“ um. Mit dem Geld sollen unter anderem neue Labore, Speisesäle und ein Versammlungszentrum errichtet werden.

Für Phil Schiller war die Spende eine Herzensangelegenheit, was er auch zusammen mit seiner Frau in einem Video erklärt. Er selber hat Biologie in Boston studiert, zudem hat Schillers Sohn Mark gerade erst seinen Abschluss an der Bowdoin absolviert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple fädelt Deal mit Warner ein

Apple befindet sich schon seit einiger Zeit in Verhandlungen mit den großen Plattenlabels. Es geht darum, neue Vertragsbedingungen für Apple Music auszuhandeln, idealerweise welche, bei denen Apple pro Wiedergabe weniger zahlen muss als bisher. Nun hat auch die Warner Music Group in den Deal eingewilligt.

Wo ist der Haken?

Die Warner Music Group vertritt einige namhafte Künstler wie Ed Sheeran, Red Hot Chili Peppers, Bruno Mars und andere. Und mit denen geht es nun auch bei iTunes respektive Apple Music weiter. Wie Bloomberg berichtet, hat Warner in den Vorschlag von Apple eingewilligt, künftig einen kleineren Anteil zu erhalten.

Fairerweise sei aber dazugesagt, dass die Verhandlungen ohnehin nicht komplett aussichtslos waren. Spotify, der derzeit größte Streaming-Dienst für Musik, hat ähnliche Neuverhandlungen erfolgreich abgeschlossen und Apple hat schon seit Beginn von Apple Music den höchsten Anteil in der Industrie gezahlt. Seitdem Apple Music im Sommer 2015 online ging, zahlte Apple 58% der Einnahmen an die Labels, Spotify nur 52. Jetzt, da die Verträge ausliefen, traf man sich wieder am Verhandlungstisch.

Auch mit Sony Music Entertainment befindet sich Apple derzeit in Verhandlungen über ähnliche Konditionen, wobei der Deal ebenfalls schon kurz vor dem Abschluss steht. Lediglich Universal Music scheint ein härterer Brocken zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Twitter neu mit Desktop Dark-Modus und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Bundle zum Sonderpreis

App-News

Facebook: Die Entwickler testen aktuell Verbesserungen bei den Kommentaren – diese könnten in Zukunft nämlich mit Farben unterlegt sein.

Facebook Facebook
(224923)
Gratis (universal, 348 MB)

VLC Media Player: Die App-Version bekommt mit Version 2.8.0 ein neues Netzwerk-Login, verbesserte Hardware-Beschleunigung und weitere Features verpasst,

VLC for Mobile VLC for Mobile
(1541)
Gratis (universal, 79 MB)

Twitter: Der Kurznachrichtendienst hat für die Desktop-Version jetzt auch den Dark Modus erhalten, das schont – gerade zu später Stunde – Eure Augen. Aktiviert wird er, sofern bei Euch schon ausgerollt, über das Profilfoto.

Twitter Twitter
(1111)
Gratis (5.2 MB)

Ev0lut10n: Freier Passwort-Manager setzt auf logische Regeln

Evolution AppDa wir uns gerade bei 1Password aufgehalten haben: Der Stuttgarter Entwickler Joerg Hannemann hat uns kontaktiert um auf seinen Passwort-Manager Ev0lut10n aufmerksam zu machen. Als kostenloser Download für iPad und iPhone erhältlich, hat Ev0lut10n eine etwas andere Herangehensweise an die Verwaltung tagtäglich genutzter Passwörter. Anstatt sich zahlreiche Account-Passwörter notieren zu müssen, sollen sich Ev0lut10n-Nutzer lediglich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Ultrawide-Monitor und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Prime Deals – nur heute solange der Vorrat reicht

Tipp des Tages:

Ab 17.20 Uhr:

Weitere Blitzangebote-Highlights im Überblick:

Ab 13.50 Uhr:


Ab 13.55 Uhr:
Ab 14 Uhr:
Ab 14.20 Uhr:
Ab 14.25 Uhr:
Ab 14.30 Uhr:
Ab 14.35 Uhr:
Ab 14.45 Uhr:
Ab 15.20 Uhr:
Ab 15.30 Uhr:
Ab 15.35 Uhr:
Ab 15.45 Uhr:
Ab 15.50 Uhr:
Ab 16 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.35 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.45 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Ab 17.05 Uhr:
Angebot
Sony MDR-XB950AP Extra Bass-Kopfhörer mit Mikrofon schwarz

Sony - Elektronik

109,99 EUR - 22,00 EUR 87,99 EUR

Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.50 Uhr:
Ab 17.55 Uhr:
Ab 18.10 Uhr:
Ab 18.20 Uhr:
Ab 18.25 Uhr:
Ab 18.45 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 18.55 Uhr:
Ab 19.10 Uhr:
Ab 19.15 Uhr:
Ab 19.25 Uhr:
Ab 19.35 Uhr:
Ab 19.40 Uhr:

Wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone-Bestellsystem listet Zubehör für iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus

Nach wie vor ist nicht ganz klar, auf welche Namen die neuen iPhones hören werden. Zuletzt hatten sich allerdings verschiedene Beobachter auf die Bezeichnungen iPhone Edition, iPhone 8 und iPhone 8 Plus eingeschossen. Insofern muss abgewartet werden, welche Aussagekraft die Informationen haben, die mir aus Vodafone-Kreisen zugespielt wurden (vielen Dank dafür!). Im dortigen Bestellsystem sind aktuell verschiedene Hüllen gelistet, die für ein iPhone 8, ein iPhone 7s und ein iPhone 7s Plus gedacht sind. Dies entspricht der Namensgebung, die ursprünglich einmal gehandelt wurde. Allerdings ist nicht klar, ob es sich dabei zunächst einmal um Platzhalter oder um die tatsächlichen Namen handelt.

Darüber hinaus wurden offenbar sämtliche iPhone 7 zurückgeordert, was grundsätzlich keinen ungewöhnlichen Vorgang darstellt, da Apple ältere Generationen nur mit den kleinen Speicheroptionen am Markt lässt. Dieses Mal wurden aber offenbar sämtliche Konfigurationen zurückgeordert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beginne mit der Rettung der Zauberin

Du kannst das Abenteuer beginnen und später bezahlen, um das gesamte Spiel freizuschalten.

Setze das Abenteuer der Zauberbücher in diesem sehr viel längeren Zeigen-und-Klicken-Rätsel-Abenteuerspiel fort. Suche nach der Zauberin, die seit Jahren in der von dir erforschten verzauberten Welt gefangen ist! Finde Hinweise, lose Rätsel und entdecke auf deinem Weg Werkzeuge, die du brauchst, um die weiten, exotischen Welten freizuschalten und die Zauberin zu retten.

Onkel Heinrich hat mit der Suche nach der Zauberin im Buch begonnen, doch leider hatte er keinen Erfolg, so dass er dir diese wichtige Aufgabe überlässt. Er hat aber einige Hinweise in der verzauberten Welt innerhalb des Buchs hinterlassen, um dir auf deiner Reise zu helfen.

Solange du denken kannst, ist Onkel Henry dafür bekannt, dass er verlorene Schätze entdeckt. Seit du heranwächst, haben seine legendären Abenteuergeschichten deine Vorstellungskraft angeregt. Und jetzt, da du über die Fähigkeiten eines Archäologen verfügst, hat er sich von Zeit zu Zeit bei dir gemeldet, damit du ihm beim Aufspüren dieser schwer zu findenden Schätze hilfst. 

Dieses spannende Abenteuerspiel enthält:
– Eigene, wunderschön gestaltete HD-Grafiken!
– Einen selbst komponierten Soundtrack und Klangeffekte! 
– Ein integriertes Hinweissystem, wenn du festhängst 
– Eine dynamische Karte zum Anzeigen der Bildschirme, die du besucht hast, und des aktuellen Standorts im Spiel
– Eine Kamera, die Fotos von Hinweisen und Symbolen macht, die du entdeckst
– Dutzende Rätsel, Hinweise und Objekte
– Automatisches Speichern deines Fortschritts 
– Verfügbarkeit für Handys und Tablets!

Beginne mit der Rettung der Zauberin (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Superschneller SSD-Speicher für Profis: Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash-Laufwerk mit 1 TB Speicher vorgestellt

Der kalifornische Speicherspezialist Sonnet Technologies hat eine neue Speichervariante seines beliebten Fusion Thunderbolt  3 PCIe Flash-Laufwerks vorgestellt. Mit einem Terabyte Speicherplatz und hohen Übertragungsgeschwindigkeiten richtet sich die kompakte SSD vor allem an professionelle Anwender, die auch unterwegs einen leistungsstarken Speicher benötigen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Deezer bietet 10 Monate für 50 Euro

5 Jahre DeezerNachdem sich Simfy und Rdio bereits aus dem hart umkämpften Markt der Musik-Streaming-Dienste verabschieden mussten und Napster eher als Content-Partner von Drittanbietern wie Aldi und Bild aktiv ist, gehört Deezer zu den letzten verbleibenden Konkurrenten von Spotify und Apple Music. Seit fünf Jahren in Deutschland aktiv, nutzt Deezer das kleine Jubiläum nun um die Werbetrommel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Card Thief: 5-Sterne-Spiel aus deutscher Entwicklung erhält Update mit zehn neuen Dieben

Die Entwickler von Card Thief bezeichnen ihren Spiele-Titel als „Solitär-ähnliches Schleichspiel, das mit einem Stapel Karten gespielt wird“.

Card Thief

Card Thief (App Store-Link) wurde im März dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort aktuell zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Universal-App benötigt zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer sowie 180 MB an freiem Speicherplatz. Auch eine deutsche Lokalisierung ist entgegen der Information im App Store bereits vorhanden.

Genau wie sein Vorgänger Card Crawl ist auch Card Thief weder ein klassischer Dungeon Crawler, noch ein reines Kartenspiel – vielmehr werden Elemente vom Solitär-Game mit taktischen Aktionen vermischt, die über Sieg oder Niederlage gegen den Computer-Gegner entscheiden können. Dieses Mal schlüpft man, wie es der Name der Anwendung schon vermuten lässt, in die Rolle eines Diebs, der durch die Gegend schleicht und sich ein wenig Taschengeld dazu verdient.

„Das Spiel kombiniert ein zugängliches core gameplay mit einer tiefen Ebene des taktischen Planens und verschiedene risk/reward Mechaniken. In 4 unterschiedlichen Raubzügen kannst du deine Fähigkeiten gegen eine Vielzahl von verschiedenen Gegnern und Fallen testen. Durch das erfolgreiche Abschliessen eines Raubes kannst du 12 Ausrüstungskarten, jede mit einer speziellen Fähigkeit, freischalten und aufbessern“, heißt es in der Beschreibung des Spiels.

Update bringt viele neue Inhalte für Spieler

Mit dem nun im App Store veröffentlichten Update auf Version 1.2 von Card Thief haben die Entwickler von Tinytouchtales großen Wert auf neue Inhalte für Fans des eigenen Kartenspiels gelegt. So gibt es nun ganze zehn neue Diebe zu entdecken, die alle mit einer eigenen Spielregel daher kommen. „An jedem Tag sind drei verschiedene Diebe verfügbar, mit denen es sich gegen andere Spieler in Tageskämpfen beweisen lässt“, so die Aussage der Macher im Changelog. „Außerdem haben wir gestohlene Gegenstände hinzugefügt, ein paar Gameplay-Regeln verändert und ein Replay-System für Daily Heist hinzugefügt.“

Darüber hinaus gibt es wie üblich die notwendigen Bugfixes und Optimierungen, darunter einen Fehler, der beim Speichern in der Cloud auftrat. Das Update auf Version 1.2 von Card Thief steht ab sofort allen Spielern kostenlos im deutschen App Store zum Download bereit.

WP-Appbox: Card Thief (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Card Thief: 5-Sterne-Spiel aus deutscher Entwicklung erhält Update mit zehn neuen Dieben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Rennsimulation Grid 2; MagentaCloud mit 1000 GB; Neue Safari-Testversion

Rabatt auf Rennsimulation Grid 2 - das ab OS X Mavericks lauffähige Spiel ist im Mac-App-Store kurzzeitig für 10,99 statt 42,99 Euro erhältlich (Partnerlink). Systemanforderungen beachten - bestimmte ältere Grafikchips werden nicht unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Kopfhöreranschluss ins iPhone 7 einbauen

Video: Kopfhöreranschluss ins iPhone 7 einbauen
[​IMG]

Bekannt wurde der Youtuber Scotty vom Kanal Strange Parts durch sein Video in dem er sich aus Einzelteilen, die er in China gekauft hat, ein komplett funktionierendes iPhone...

Video: Kopfhöreranschluss ins iPhone 7 einbauen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forward Assault: neuer Online-Shooter als F2P-Download

Unter den heutigen Neuerscheinung ist mit Forward Assault (AppStore) auch ein neuer First-Person-Shooter für iOS zu finden. Der Titel stammt von Blayze Games, die bereits den FPS Bullet Force (AppStore) im AppStore veröffentlicht haben.

Der Download der Universal-App auf iPhone und iPad ist als F2P-Titel kostenlos. Anschließend erwartet euch actiongeladenes und taktikgeprägtes Multiplayer-Shooter-Gameplay. Forward Assault (AppStore) bietet 2 Mehrspieler-Modi: Team Deathmatch und Bomb Defuse. Sicherlich bieten andere Titel noch mehr Modi. Aber dies sind nach unserem Wissen die am meisten gespielten Modi in Online-Shootern. Von daher sollte das doch für die meisten ausreichen…
-gki26050-
Nach einem kurzen Tutorial, das euch in englischer Sprache die Steuerung erklärt, könnt ihr erst einmal mit ein paar Bots trainieren, um euch mit dem Spiel und den Maps (insgesamt gibt es 4 Stück) vertraut zu machen. Die Intelligenz der KI-Gegner ist definitiv nicht überragend, zum Üben reicht es aber…

Klassischer F2P-Shooter

Dann kann es losgehen mit den Online-Kämpfen. Entweder sucht ihr euch eine bereits laufende Partie oder eröffnet eine. Auch private Matches sind möglich, um nur mit euren Freunden auf einer Map zu spielen, statt mit zufällig ausgewählten Spielern aus aller Welt. Gesteuert wird mit klassischer Methode: links bewegen, rechts umsehen, dazu einige Buttons zum Schießen, Nachladen, Ducken und Springen. Klappt ganz gut. Wir haben aber auch schon besser auf Touchscreen spielbare Shooter gezockt.
-a-
Da es sich um einen F2P-Game handelt, gibt es natürlich auch In-App-Angebote für virtuelle Währungen. Mit diesen könnt ihr euch bessere Waffen kaufen. Das ist natürlich immer ein gerne genommener Kritikpunkt, da so bezahlende Spieler Vorteile einkaufen können. Das ist prinzipiell auch richtig. Allerdings könnt ihr Waffen auch über erspielte Schatztruhen, die mit Wartezeit öffnen, erhalten. Allzu viele Matches konnten wir in Forward Assault (AppStore) leider noch nicht spielen. Der erste Eindruck ist aber positiv – mal abgesehen von der angesprochenen F2P-Problematik. Solltet ihr Lust auf einen neuen Online-Shooter für iOS haben, lohnt sich unserer Meinung nach ein kostenloser Blick auf Forward Assault (AppStore)…

Der Beitrag Forward Assault: neuer Online-Shooter als F2P-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Vorbestellung vermutlich ab 15. September

iPhone 8-Dimensionen - iDrop-News

Bald schon ist schon wieder Dienstag und Apple-Fans wissen, was das bedeutet: Die Vorstellung des iPhone 8 naht. Das führt natürlich zu der Frage, wie es weitergeht, denn technische Details sind so gut wie alle bekannt. Aber mit recht großer Wahrscheinlichkeit wissen wir auch schon, wann die Vorbestellung beginnt. Vorsichtshalber den 15. September anstreichen Ein (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Vorbestellung vermutlich ab 15. September appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview 39

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in der Google App: Feed für Eure Vorlieben, Trends, smarte Antworten

Die offizielle Google Such App wurde mit neuen Features aktualisiert.

Seit heute wird der neue Feed in der Google-App ausgerollt. Er wird dabei Euren persönlichen Vorlieben und Interessen angepasst. Sport-Fans sehen mehr Sportnachrichten und Ergebnisse, Fotografen mehr Infos und News zur Fotografie etc.

Der Algorithmus soll täglich dazulernen, erklärt Google. Was Euch nicht gewählt, könnt Ihr dann aber auch deaktivieren. Ab sofort könnt Ihr auch Euren Lieblingsthemen folgen – alle Details findet Ihr im Google-Blog.

Such-Trends von Nutzern in der Umgebung

Die frische Version ermöglicht es Euch nun unter anderem, aktuelle Such-Trends einzusehen. Dazu tippt Ihr einfach auf das Suchfeld – dort seht Ihr dann, was andere Nutzer in der Umgebung zur Zeit häufig nachschlagen.

Google Suche nach Update noch klüger

Die zweite große Neuerung sind Antworten, die Ihr noch vor der Suche erhaltet. Ihr tippt einfach nur Eure Frage ein. Unterhalb des Suchfelds werden dann die benötigten Informationen angezeigt. Google nennt als Beispiele „Wie hoch ist der Eiffelturm“ und das verkürzte „goog Aktien“.

Google – die offizielle Suche-App Google – die offizielle Suche-App
(27054)
Gratis (universal, 190 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geparkte Milliarden-Steuernachzahlung an Irland: Apple wählt Investment-Manager mit aus

Apple

Die von der EU-Kommission geforderte Steuernachzahlung in Höhe von 13 Milliarden Euro, die Apple an Irland zu leisten hat, wird in festverzinsliche Wertpapiere investiert – bis der Streit entschieden ist. Ein Investment-Manager soll helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Circle 2: HomeKit-Update für die Sicherheitskamera ist da

Im Juni dieses Jahres hat Logitech mit der Circle 2 eine neue Sicherheitskamera vorgestellt. Diese wurde als grundsätzlich HomeKit-fähig beworben, das zugehörige Update sollte jedoch erst im Herbst freigegeben werden. Nun ist das HomeKit Update für die Logitech Circle 2 da.

Logitech Circle 2: HomeKit-Update steht bereit

Logitech hat die Circle 2 in einer drahtlosen und in einer kabelgebundenen Variante präsentiert. Am heutigen Tag ist das HomeKit-Update für die kabelgebundenen Circle 2 erschienen. Zunächst einmal müsst ihr auf die neueste Version der Logitech Circle App aktualisieren. Diese könnt ihr ab sofort in Version 3.1 aus dem App Store herunterladen. Anschließend müsst ihr über die App die Firmware eurer Circle 2 aktualisieren. Im letzten Schritt müsst ihr die Circle 2 noch innerhalb der Apple Home-App hinzufügen. Schon funktioniert es.

Logi Circle-Sicherheitskamera (Kostenlos, App Store) →

Nun stehen euch rund um die Circle 2 Kamera sämtliche HomeKit-Funktionen zur Verfügung. Ihr steht das Kamerabild über die Home-App, ihr könnt Siri bitten, euch das Kamerabild anzuzeigen oder die Kamera mit Szenen verbinden, um z.B. das Licht einzuschalten, wenn die Kamera eine Bewegung erkennt. Auch unterwegs können Nutzer darüber auf dem Laufenden bleiben, was die Circle 2 an Aktivitäten aufzeichnet, indem sie sich detaillierte Benachrichtigungen auf den Sperrbildschirm ihres iPhones oder iPads oder das Display ihrer Apple Watch senden lassen.

Die Logitech Circle 2 (drahtgebundene) steht unter anderem bei Amazon zur Verfügung. Die kabelgebundene Circle 2 kostet aktuell knapp 185 Euro und ist auf Lager. Der Versand ist kostenfrei.

Logitech Circle 2 Kabelgebunden Überwachungskamera für zu Hause (Full-HD 1080p, Outdoor/Indoor,...
  • Full HD-Videoqualität und Nachtsicht mit 180-Grad-Objektiv - Behalten Sie den Überblick darüber,...
  • Intelligente Benachrichtigungen - Sie erhalten individuell einstellbare Bewegungsalarmmeldungen....
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google will mit verbessertem Newsfeed zum täglichen Begleiter werden

In Amerika ist der mit maschinellem Lernen verbesserte Newsfeed der Google-App für iOS bereits seit Juli im Einsatz, nun wird er im Laufe des Tages auch in Deutschland freigeschaltet. Google möchte damit noch mehr zum täglichen Begleiter werden und immer gezielter Nachrichten und für den Nutzer relevante Daten anzeigen. Dabei greift der Konzern nun nicht mehr nur noch auf die Suchanfragen zurück.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Privatus5

Privatus wurde entwickelt mit Einfachheit und Simplizität als Grundgedanken. Es wurde speziell entworfen um mühelosen Gebrauch zu gewährleisten, wobei nichts eingestellt werden muss, keine Favoriten, keine weißen Listen, keine schwarzen Listen, … keine Probleme!

Privatus funktioniert einfach!
Es ist entworfen worden für Mac OS X Yosemite and entfernt alle Cookies, Flash Cookies, Silverlight, Datenbanken und den Browser Cache automatisch von Ihrem Mac.

Privatus macht die Cookie Verwaltung sorgenfrei und schafft Ihnen Zeit um produktiver zu sein.

Cookies zu löschen und den Cache zu leeren kann den zusätzlichen Nutzen haben Ihre Browser Vorgänge zu beschleunigen.

Privatus unterstützt alle Hauptbrowser von Mac OS X: Safari, Firefox, Chrome, Chromium, und Opera.

Funktionen:
* Automatische Entfernung von Cookies, Flash Cookies, Silverlights, Lokalen Speichern, Datenbanken, Cache, Verläufen, Favicons, Seitenvorschauen, Formulareinträgen und Downloadverläufen
* Einmalige Einstellung, danach einfach vergessen
* Zugänglich über die System Menüleiste
* Sehr intuitiv

Privatus5 (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password: Jetzt auch für die Kommandozeile

1password FeatureMac-Anwender, die sich im Terminal wohler als auf der bunten Benutzeroberfläche fühlen, können die Passwortverwaltung 1Password jetzt direkt über die Kommandozeile ansprechen. Das Entwickler-Studio hat dafür nun eine erste Beta des 1Password Commandline-Tools veröffentlicht. Das Terminal-Kommando hört auf den Namen „op“ und kann nicht nur in der bestehenden Password-Datenbank an nach gerade benötigten Zugängen suchen, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: iPhone-Displaylicht als Warnleuchte

Apple forscht an Möglichkeiten, der Hintergrundbeleuchtung von Displays neue Funktionen zu verleihen. Ein heute vom US-Patentamt veröffentlichter Patentantrag des Konzerns beschreibt mehrere Szenarien, in denen multifunktionale Hintergrundbeleuchtungen entweder den Nutzer oder dessen Umgebung mit bestimmten Informationen versorgt . Sowohl iPhones als auch andere Arten von Mediaplayern kommen fü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller und seine Frau spenden zehn Millionen Dollar an ein US-College

Phil Schiller und seine Frau Kim spenden zehn Millionen Dollar an ein US-College. Dieses leiste wichtige Beiträge zur Erforschung des Klimawandels, erklärte der Apple-Manager.

Eine ausnehmend großzügige Spende kann das Bowdoin College’s Coastal Studies Center verzeichnen. Insgesamt zehn Millionen Dollar erhält das Institut von Apples Phil Schiller und seiner Frau. Schiller, dessen Sohn in diesem Jahr dort seinen Abschluss machte, erklärte in einem Statement, an diesem Institut werde ein bedeutender Beitrag zur Erforschung des Klimawandels und zur Bekämpfung von Umweltverschmutzung geleistet.

Neue Labore und Wohnheimplätze

Wer hierin eine leicht politische Geste sieht, dürfte nicht falsch liegen. Applechef Tim Cook hatte scharf protestiert, als die Administration von US-Präsident Donald Trump den Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen erklärt hatte. Mit dem Geld wird das Institut eine zeitgemäße Laborausstattung anschaffen, teilte das College inzwischen mit. Weiterhin werde man in neue Speisesäle und Wohnheime für die Studierenden investieren.

The post Phil Schiller und seine Frau spenden zehn Millionen Dollar an ein US-College appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten: iPhone-Verkäufe werden immer wichtiger für Apple

Das iPhone-Geschäft von Apple wird in den nächsten Jahren weiter kontinuierlich wachsen. Service wird der nächste große Wachstumstreiber Cupertino, sagt eine Analyse von Guggenheim Securities.

Dass das iPhone 8 maßgeblich zum Erfolg von Apples iPhone-Reihe beitragen wird, wurde zuletzt bereits häufiger vermutet. Nun reihen sich auch die Analysten von Guggenheim Securities in die Riege der Optimisten ein.

Entwicklung der iPhone-Absätze - Guggenheim Securities

Entwicklung der iPhone-Absätze – Guggenheim Securities

Sie prognostizieren ein dramatisches Wachstum für 2018, getrieben vom iPhone 8 und der starken Nachfrage nach großen Displays, die sich bereits mit Start des iPhone 6 Plus abzeichnete.

Auch in 2019 und 2020 soll es für das iPhone weiter stetig bergauf gehen, sagt Analyst Robert Cihra.

iPhone zu wichtig für Apple?

Er macht aber auch darauf aufmerksam, dass das iPhone für Apple immer wichtiger wird und es unklar ist, welche umsatzsteigernden Pläne Apple für die weitere Zukunft hat. Aktuell ist das iPhone für 62% des Umsatzes von Apple verantwortlich, schon bald werden es 66% sein. Das bedeutet, dass jede größere Negativ-Entwicklung trifft Apple dann sofort am Lebensnerv. Das nächste große Ding für Apple werde das Service-Segment sein. Es ist bereits für rund 15% des Gesamtumsatzes verantwortlich, dieser Wert werde umgehend auf 25% steigen. Auch diese Prognose trifft die zuletzt vorgelegten Einschätzungen von BGranchenbeobachtungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Prison Architect im Video

Gehen Sie ins Gefängnis, gehen Sie nicht über „Los“. Das kennen wir doch…

Falls Ihr schon immer davon geträumt habt, Herr über ein Gefängnis zu sein, dann kommt Ihr mit unserer heutigen App des Tages Prison Architect voll auf Eure Kosten.

Die Aufbau-Simulation ist bereits seit geraumer Zeit für PC und Konsolen erhältlich und nun endlich auch im Mac App Store verfügbar.

In diesem Spiel übernehmt Ihr die Rolle des Gefängnisleiters und kümmert Euch um den Aufbau und die Verwaltung eines Gefängnisses. Dabei müsst Ihr Euch nicht nur um die Architektur, sondern auch um die Insassen und das Personal bemühen.

Den eigenen Knast im Ausbruchmodus testen

Während Ihr Euch also an der Gestaltung von Zellen und Gemeinschaftsräumen erfreut, müsst Ihr Euch gleichzeitig sputen, Ausbrüche und Gewalttaten zu verhindern. Die Rolle des Ausbrechenden könnt Ihr natürlich auch selbst übernehmen.

Im Ausbruchmodus habt Ihr die Möglichkeit Gangs zu gründen, Tunnel zu graben, Gegenstände zu stehlen und rabiat gegenüber den Wachen und Insassen zu werden.

Das 2D-Game im witzigen Comiclook wird in einer Top-Down-Ansicht gespielt und verfügt auch über einen Story-Modus.

Prison Architect ist eine außergewöhnlich frische Idee, die Aufbau-Simulation sorgt für langanhaltend für kreativen Spielspaß.

Prison Architect Prison Architect
Keine Bewertungen
32,99 € (337 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (7.9.2017)

Auch am heutigen Donnerstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Birzzle Pandora Birzzle Pandora
(75)
1,09 € Gratis (iPhone, 62 MB)
Birzzle Pandora HD Birzzle Pandora HD
(41)
2,29 € Gratis (iPad, 45 MB)
Cytus Cytus
(390)
2,29 € Gratis (universal, 1488 MB)
A Good Snowman Is Hard To Build A Good Snowman Is Hard To Build
(15)
5,49 € 4,49 € (universal, 90 MB)
Inferno 2 Inferno 2
(21)
3,49 € 2,29 € (universal, 89 MB)
Sweven Sweven
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (iPhone, 309 MB)
Chess prof Chess prof
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 21 MB)
CRUSH! CRUSH!
(14)
2,29 € 1,09 € (universal, 56 MB)
1849 1849
(37)
5,49 € 3,49 € (iPad, 75 MB)
Chainsaw Warrior Chainsaw Warrior
(7)
5,49 € 2,29 € (universal, 224 MB)
Batman - The Telltale Series Batman - The Telltale Series
(73)
Gratis (universal, 851 MB)
JoyJoy JoyJoy
(8)
2,29 € 1,09 € (universal, 77 MB)

Fluid SE Fluid SE
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 82 MB)
Zero Age Zero Age
(8)
2,29 € 1,09 € (iPad, 330 MB)
Truck Go Truck Go
(5)
2,29 € Gratis (universal, 34 MB)
1849: Gold Edition
Keine Bewertungen
6,99 € 4,49 € (iPad, 75 MB)
Electric man Electric man
(5)
3,49 € 1,09 € (universal, 18 MB)
Incredible Box Incredible Box
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 75 MB)
Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
(12)
4,49 € 2,29 € (universal, 978 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.9.2017)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

AEVO Prüfungsvorbereitung AEVO Prüfungsvorbereitung
(33)
8,99 € 7,99 € (universal, 23 MB)
Sound Touch Sound Touch
(370)
5,49 € 1,09 € (universal, 428 MB)
Hundeüberwachung: Haustieruhr Von Annie Kamera
(16)
6,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Slick - Passe deinen Sperrbildschirm an Slick - Passe deinen Sperrbildschirm an
(102)
2,29 € Gratis (iPhone, 32 MB)
cb Time - Hochsicherer Tresor cb Time - Hochsicherer Tresor
(94)
6,99 € 5,49 € (universal, 20 MB)
Quick Graph+ Quick Graph+
(63)
2,29 € 1,09 € (universal, 5.6 MB)
meinDiabetes, die Diabetes App meinDiabetes, die Diabetes App
(18)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 38 MB)
RayLab RayLab
(7)
3,49 € Gratis (universal, 39 MB)
Streaks Workout Streaks Workout
(10)
3,49 € Gratis (universal, 41 MB)
Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager
(1215)
3,49 € Gratis (universal, 47 MB)
Whink - Note taking, Annotate & Record Lectures Whink - Note taking, Annotate & Record Lectures
(39)
5,49 € 1,09 € (universal, 75 MB)

Electronic Toolbox Pro - Elektronik für Jedermann Electronic Toolbox Pro - Elektronik für Jedermann
(402)
7,99 € 6,99 € (universal, 126 MB)
Adrian James Bootcamp Adrian James Bootcamp
(72)
3,49 € 2,29 € (iPhone, 71 MB)

Kinder

6 nimmt! 6 nimmt!
(105)
1,99 € 0,99 € (universal, 113 MB)
Gehirn-Jogging für Kids Gehirn-Jogging für Kids
(13)
3,99 € 0,99 € (iPad, 178 MB)

Foto/Video

Photo Reminders Photo Reminders
(16)
1,09 € Gratis (universal, 54 MB)
Reminders: photo to-do list & task notification
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (universal, 46 MB)
Photo Reminders Photo Reminders
(16)
0,49 € Gratis (universal, 54 MB)
Photo Guard: protect your private photos from prying eyes!
(15)
1,09 € Gratis (iPhone, 7.2 MB)

Musik

Rhythm Cat Pro 2 Rhythm Cat Pro 2
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 113 MB)
Ultimative Liste der Akkorde und Tonleitern Ultimative Liste der Akkorde und Tonleitern
(37)
5,49 € Gratis (universal, 68 MB)
Little Big Piano Little Big Piano
(33)
1,09 € Gratis (universal, 16 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.9.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Image 2 Sketch Image 2 Sketch
Keine Bewertungen
7,99 € 6,99 € (6.4 MB)
Art Text 3 Art Text 3
(36)
32,99 € 21,99 € (616 MB)
Inpaint 6 Inpaint 6
(95)
21,99 € 1,09 € (9.5 MB)
PDF Converter Master PDF Converter Master
(30)
27,99 € 2,29 € (68 MB)
PDF Watermarker PDF Watermarker
(6)
10,99 € 8,99 € (1 MB)
MindNode 2 – Delightful Mind Mapping MindNode 2 – Delightful Mind Mapping
(111)
32,99 € 21,99 € (11 MB)

TimeTable 3 TimeTable 3
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (4.7 MB)

Spiele

Incredible Box Incredible Box
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (26 MB)
Mysteriöse Verbrechen: Die blutrote Lilie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1047 MB)
Happy Solitaire Happy Solitaire
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (34 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (618 MB)
Fort Defense Fort Defense
(5)
5,49 € Gratis (103 MB)
Lost Grimoires 2: Spiegel der Dimensionen (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1250 MB)
TriPeaks Solitaire Cards TriPeaks Solitaire Cards
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (19 MB)
Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(7)
3,99 € 1,99 € (1026 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO scheint erst zu 10 Prozent fertiggestellt zu sein

Pokemon GODas Spiel wird noch eine Weile existieren, schliesslich ist es gerade erst zu einem Zehntel fertiggestellt. Pokémon GO wird also noch einige Updates bekommen!
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini-Doku: Ein Kopfhöreranschluss für das iPhone 7

Kopfhoerer DokuMit ihrer Gesamtlänge von 33 Minuten ist die zweite Mini-Dokumentation des Fimemachers Scotty Allen zwar sogar noch fünf Minuten länger als der erste, Mitte April auf ifun.de besprochene Teil – der erneute Videoausflug nach China ist allerdings ebenso sehenswert. Während Allen seine Frühlingsreise durch die chinesische Technik- und Ersatzteil-Metropole Shenzhen nutzte, um durch die in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Circle 2: Home-Security-Kamera erhält HomeKit-Unterstützung

Auf der IFA in Berlin habe ich die im Sommer gestartete Logitech Circle 2 in Aktion sehen können. Jetzt gibt es noch mehr Funktionen.

Logitech Circle 2

Seit Apple seine Anforderungen gelockert hat, liefern immer mehr Hersteller HomeKit-Updates aus. Der neueste Vertreter ist Logitech mit seiner Home-Security-Kamera Circle 2, die erst im Sommer auf den Markt gekommen ist. Ab sofort kann man auch über HomeKit auf die Kamera zugreifen, doch das ist längst nicht die spannendste Funktion. Auch die Einbindung in Szenen und Aktionen ist mit dem HomeKit-Update möglich.

„Unterwegs können Nutzer darüber auf dem Laufenden bleiben, was die Circle 2 an Aktivitäten aufzeichnet, indem sie sich detaillierte Benachrichtigungen auf den Sperrbildschirm ihres iPhones oder iPads oder das Display ihrer Apple Watch senden lassen. Der Bewegungsmelder der Kamera kann zudem automatisch Lichter einschalten, wenn er Bewegungen erkennt, sodass unerwünschte Besucher abgeschreckt werden. Darüber hinaus können Anwender auch Logi Circle, die Circle 2 iOS App, nutzen, um weitere Funktionen wie die beliebten Day Briefs zu nutzen. Day Briefs sind 30-sekündige Zusammenfassungen des aufgezeichneten Tagesgeschehens“, heißt es in einer Pressemitteilung von Logitech.

Und selbstverständlich ist auch Siri mit an Bord. Mit Sprachbefehlen wie „Hey Siri, zeig mir die Sicherheitskamera“ lässt sich das aktuelle Kamerabild ohne große Umwege direkt auf dem iPhone oder iPad anzeigen.

WP-Appbox: Logi Circle-Sicherheitskamera (Kostenlos, App Store) →

HomeKit-Update nur für die kabelgebundene Circle 2

Eine große Einschränkung gibt es allerdings: Es ist lediglich das kabelgebundene Modell der Logitech Circle 2 mit HomeKit kompatibel geworden. Die aus unserer Sicht nicht weniger interessante per Akku betriebene Circle 2 unterstützt HomeKit aufgrund einer Einschränkung seitens Apple nicht: HomeKit-Geräte müssen immer erreichbar sein, was aufgrund der Energiespareinstellungen der kabellosen Circle 2 nicht möglich ist.

Logitech Circle 2 Fenster

Ganz günstig ist der Spaß allerdings nicht. Die Logitech Circle 2 wird von Hersteller für 199 Euro angeboten, der Straßenpreis ist auf rund 180 Euro gefallen. Zudem ist einiges an Zubehör erhältlich, insbesondere die kabelgebundene Variante bietet hier zwei wirklich interessante Extras.

Für knapp 40 Euro bekommt man eine Fensterhalterung, mit der man die Circle 2 von innen an eine Fensterscheibe haften kann, um den Außenbereich zu beobachten, ohne die Kamera selbst im Freien anbringen zu müssen. Und für knapp 30 Euro gibt es eine Steckhalterung, mit der man die Kamera direkt in einer Steckdose befestigen kann. Interessant ist das vor allem dann, wenn man Steckdosen etwas höher als gewöhnlich angebracht hat, etwa über eine Kommode im Eingangsbereich.

Logitech Circle 2 Kabelgebunden...
37 Bewertungen
Logitech Circle 2 Kabelgebunden...
  • Full HD-Videoqualität und Nachtsicht mit 180-Grad-Objektiv - Behalten Sie den Überblick darüber, was zuhause vor sich geht, in voller 1080p HD-Auflösung, mit Tages- oder Nachtsicht, und mit einem...
  • Intelligente Benachrichtigungen - Sie erhalten individuell einstellbare Bewegungsalarmmeldungen. Sicherer Cloud-Speicher - Kostenloser Zugriff auf 24 Stunden Videomaterial, das sicher in Ihrer...

Der Artikel Logitech Circle 2: Home-Security-Kamera erhält HomeKit-Unterstützung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 7. September (6 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 15:12 Uhr – iPhone 7 mit Kopfhörer-Anschluss: Fast kein Problem +++ Ihr habt euch schon immer gefragt, ob man in das iPhone 7 nicht einfach einen Kopfhörer-Anschluss bauen könnte? Falls ihr gut 30 Minuten Zeit mitbringt, könnt ihr euch in diesem sehenswerten Video ansehen, wie es funktioniert.
+++ 12:39 Uhr – Amazon: Elgato Eve Energy für 39 Euro +++ Amazon bietet die HomeKite-Steckdose Elgato Eve Energy aktuell für 39 Euro (Amazon-Link) an. Günstiger gab es das Produkte nur am Prime Day.
+++ 7:11 Uhr – Twitter: Nachtmodus auf Desktop-Seite offiziell gestartet +++ Einige Wochen nach dem Start des Beta-Tests kann der Nachtmodus auf der Desktop-Webseite von Twitter jetzt offiziell aktiviert werden. Hier gibt es weitere Infos zu der Neuerung.
+++ 7:10 Uhr – Foxconn: Neue iPhones fertig zum Verschicken +++ Die Fabriken in Asien laufen derzeit auf Hochtouren, schließlich muss das neue iPhone rechtzeitig fertig werden. Bei Foxconn sind die ersten Paletten bereits fertig, wie diese Bilder zeigen.
+++ 7:04 Uhr – Steve Jobs Theater: Die erste große Neuvorstellung +++ Am 12. September wird nicht nur das iPhone 8 ein Highlight sein, sondern auch das neue Steve Jobs Theater. Ausführliche Eindrücke über den Bau mit einem Auditorium über vier unterirdische Stockwerke könnt ihr hier nachlesen.
+++ 7:03 Uhr – James Bond: Bald ein Angestellter von Apple? +++ Wechselt James Bond bald zu Apple? Das könnte tatsächlich passieren, denn laut Berichten im Netz soll Apple mit vielen anderen Firmen um die Lizenz- und Franchise-Rechte für den Geheimagenten bieten-
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 7. September (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-kompatibel: Elgato Eve Energy reduziert

​HomeKit-kompatible Steckdose: Sie bekommen derzeit die schaltbare Steckdose Eve Energy von Elgato etwas günstiger bei Amazon. Sie zahlen aktuell nur 39 Euro. Versandkosten fallen nicht an. Der Vergleichspreis liegt bei knapp 45 Euro. Das Angebot ist zeitlich begrenzt. Sie können mit dem Produkt herkömmliche Steckdosen ausrüsten und somit Ihre Kaffeemaschine, Lampen, und andere Dinge mehr über HomeKit kontrollieren, auch deren Stromverbrauch. Es wird zur Verwendung der Produkte kein separates Hub benötigt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Mit der Vorbestellung ist am 15. September zu rechnen

Am kommenden Dienstag wird Apple eine Keynote veranstalten, erstmals im Apple Park, genauer gesagt im Steve Jobs Theater. Aber wann wird man das iPhone 8 vorbestellen können? Dem Gesetz der Serie zufolge ist der 15. September ein heißer Kandidat für den Beginn der Vorbestellung.

Der Freitag danach

Bei MacRumors hat man ein bisschen in der Vergangenheit gekramt und dabei eine gewisse Regelmäßigkeit festgestellt: Beim iPhone 5 und danach ab dem iPhone 6 lässt sich das Muster erkennen, dass die Vorbestellung des neuen iPhone immer am Freitag nach der Keynote anfing. Insofern kann man mit einiger Wahrscheinlichkeit annehmen, dass es auch in diesem Jahr wieder so sein wird.

Da die Keynote für den 12. September 2017 angekündigt ist, fällt es leicht, zu erwarten, dass die Vorbestellung am 15. September starten wird. Für die Markteinführung könnte das bedeuten, dass diese am 22. September sein wird – genau eine Woche nach dem Start der Vorbestellungen.

Das folgt freilich der Annahme, dass sich Apple an das Drehbuch der vergangenen Jahre hält. Lediglich das iPhone 5s im Jahre 2013 folgte dem Muster nicht – damals waren Probleme bei der Produktion der Grund dafür, warum die Vorbestellung ausfiel.

Auf der Keynote wird neben einem iPhone 8 auch ein 7s sowie 7s Plus, ein neues Apple TV und eine Apple Watch Series 3 erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: iPad, MacBook, Echo Dot, Deezer

Zur Mittagspause wird es Zeit für ein kompaktes Roundup zu frischen Angeboten.

Los geht’s mit dem Musikstreaming-Dienst Deezer. Die Macher informieren uns über einen Spar-Rabatt anlässlich des 5. Geburtstags. Die ersten 10.000 Interessenten erhalten Deezer Premium 10 Monate lang für nur 5 Euro je Monat.

Deezer: Musik & Hörbücher
(8639)
Gratis (universal, 131 MB)

In den Cyberport-Deals erhaltet Ihr heute das 9,7″ iPad Pro mit 32 GB zum Bestpreis. Ihr zahlt nur 449 Euro. Der reguläre Preis bei Apple lag für dieses Modell mit WiFi + Cellular bei 849 Euro.

Ebenfalls bei Cyberport ist für kurze Zeit das 15,4″ MacBook Pro mit 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD günstiger erhältlich. Statt 3199 Euro zahlt Ihr nur 2399 Euro.

Und dann werfen wir noch mal einen Blick rüber zu Amazon. Dort ist der Echo-Dot (regulärer Einzelpreis 59,99 Euro) heute im 3er-Paket deutlich reduziert worden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Beta 10 veröffentlicht

iOS 11 Beta 10 veröffentlicht
[​IMG]

Die nächste Keynote rückt unaufhaltsam näher, passend dazu wird die Wartezeit zwischen neuen Betaversionen immer kürzer. Soeben hat Apple Beta 10 von iOS 11 für Entwickler und im Rahmen der Public Beta veröffentlicht.

Erst gestern erschien eine...

iOS 11 Beta 10 veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Backupsoftware an Dateisystem APFS und macOS High Sierra angepasst

Im Juli veröffentlichte Google eine neue Datensicherungssoftware für den Mac. "Backup & Sync" ermöglicht die Synchronisation von beliebigen Ordnern, Fotos und Videos mit Google Drive und Google Fotos. Bislang ließ sich das Programm allerdings nicht unter macOS High Sierra mit APFS verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google – die offizielle Suche-App

Das Beste von Google in einer App. Sagen Sie einfach „Ok Google“, um Antworten auf alle Ihre Fragen zu erhalten – ob Sie nach Restaurants in der näheren Umgebung suchen oder den Kaloriengehalt von einem Käsekuchen wissen möchten. Google kann Ihnen bestimmte Informationen sogar anzeigen, bevor Sie aktiv danach suchen, z. B. Verkehrswarnungen oder Neuigkeiten zu Ihrer Lieblingsmannschaft.

Sprechen statt tippen:
• Sagen Sie „Ok Google“ und stellen Sie danach Ihre Frage.* 
• Google wird eine gesprochene Antwort zurückgeben.

Google kann Sie in vielen verschiedenen Situationen unterstützen:
„Welche guten Restaurants gibt es hier in der Nähe?“
„Erinnere mich daran, Mama um 17 Uhr anzurufen.“

Personalisiere deinen Feed und empfange Benachrichtigungen:
• Lassen Sie sich direkt am Frühstückstisch ganz bequem über das Wetter, die Tagesnachrichten oder Verkehrswarnungen informieren.
• Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Sportergebnisse, Kinofilme und andere Veranstaltungen.

Google – die offizielle Suche-App (Kostenlos, App Store) →

Google (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart+: HomeKit-Familie von Osram geht in den Verkauf

Osram SmartDer Leuchtmittel-Hersteller Osram hat mit dem Verkauf seiner im Juni angekündigten HomeKit-Produkte der Smart+-Familie begonnen, die fortan unter der Marke „Ledvance“ vertrieben werden. Zu den HomeKit-Accessoires gehören die Classic E27 Multicolor LED-Lampe und das flexible LED-Lichtband Flex 3P Multicolor. Beide Leuchtmittel lassen sich in wenigen Schritten in die Apple Home App einbinden und bedienen. Im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Leaf: Nissan wirbt mit Car Play und Apple Watch Aktion

Nissan war nicht nur einer der ersten Automobilhersteller, die auf den Elektroantrieb setzten, sondern konnte auch im Jahr 2015 mit dem Leaf den Titel des weltweit meistverkauften Elektro-Autos erlangen. Nun präsentieren die Japaner die nächste Generation des Erfolgsautos. Mit an Bord sind unter anderem Apples CarPlay und ein Apple Watch Deal.

Vergrößerte Reichweite und Apple CarPlay

Mit der zweiten Generation des Leaf will Nissan der Konkurrenz den Kampf ansagen. Trotz einer deutlich größeren Reichweite, wird man die Preise von Tesla, Chevrolet und VW nicht überbieten. Laut Firmenangaben soll das neue Modell, dank einer Akkukapazität von 40 kWh, eine Reichweite von 378 km bieten.

Neben einen Abstandsregeltempomat mit Spurhalteassistenten, einen Parkpiloten und einem neuartigen E-Gaspedal, wird auch CarPlay geboten, inklusive einem 7-Zoll-Display. Apples Schnittstelle zwischen Auto und iPhone gibt es jedoch erst ab der mittleren Ausstattungsvariante, die bei 32.490 US-Dollar startet.

Für frühentschlossene Käufer gibt es eine Aktion, in der eine kostenlose Apple Watch Series 2 zum vorbestellen verlocken soll. Wer auf die Apple Watch verzichtet, kann sich auch für eine GoPro Hero5 Black oder ein Google Home und Nest Bundle entscheiden. Der Verkaufsstart in Japan erfolgt bereits nächsten Monat. Im Januar 2018 sollen hierzulande die ersten Exemplare an Kunden ausgeliefert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Bastler baut in iPhone 7 Kopfhöreranschluss ein

Erinnert Ihr Euch noch an den Bastler, der sein eigenes iPhone aus 1000 Teilen zusammengebaut hatte?

Scotty Allen meldet sich aktuell zurück – mit einer weiteren Bastel-Idee, die er auch tatsächlich umgesetzt hat.

Scotty dachte sich: Apple hat beim iPhone 7 auf den Kopfhöreranschluss verzichtet, na dann baue ich mir selbst einen Kopfhöreranschluss ein.

Geht nicht? Geht doch! Das demonstriert Scotty im unten angehängten Video. Er reiste dazu nach China – 33 Minuten dauert der Clip, sehr lang, aber er bietet wirklich gute Unterhaltung und ist fast schon eine Reise-Reportage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Terminspekulation zu Vorbestellung und Verkaufsstart

iPhone 6S

Bestätigt ist bislang nur der Termin für Apples September-Keynote, auf der die 2017er iPhones vorgestellt werden. Folgt der Hersteller dem üblichen Spielplan, kann man das iPhone 8 kurze Zeit später vorbestellen – und anschließend kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Überarbeiteter Newsfeed kommt nach Deutschland

Google

Der neue Newsfeed der Google-App verspricht bessere Algorithmen und mehr Möglichkeiten, manuelle Präferenzen festzulegen. Jetzt wird er auch in Deutschland für Android und iOS ausgerollt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Russische Adressen in der Apple ID: Hacker waren nicht Schuld

iTunes Connect Logo

Heute Nacht hat Apple seinen Entwicklern eine Zwangspause gegönnt. Große Teile des Entwickler-Portals der Webseite wurden zwecks Wartungsarbeiten abgeschaltet, lediglich die Informationen, die auch ohne Login zu sehen waren, blieben online. Kurz zuvor stellten Entwickler fest, dass ihre Kontaktdaten nach Russland zeigten – aber Hacker sollen daran nicht Schuld sein. Nur ein Fehler Gestern Abend (...). Weiterlesen!

The post Russische Adressen in der Apple ID: Hacker waren nicht Schuld appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Knight Watch: ritterliches Schach-Puzzle neu im AppStore

Kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung der Woche: The Knight Watch (AppStore). Die Universal-App für iPhone, iPad und Apple Watch von Seele Games kostet 2,29€ und ist eine Mischung aus einem Strategie-Puzzle und dem Brettspiel Schach.

Gespielt wird mit dem Pferd eines Ritters, das ihr durch die 100 Level des Spieles galoppieren lasst. In diesen giltes alle feindlichen Ritter und Türme zu besiegen, indem ihr genau auf ihren Feldern landet. Bewegt wird das Pferd in L-Form, also wie der Springer beim klassischen Schach. Das schränkt die Möglichkeiten ein und erfordert von euch gute Planung, um die Felder der Gegner zu erreichen.
-gki26060-
Je weniger Züge ihr benötigt, um alle Feinde zu besiegen, desto besser schneidet ihr am Ende eines Levels ab. Felsen, Türme und weitere Hindernisse sorgen für immer mehr Herausforderungen, sodass der Schwierigkeitsgrad stetig steigt. Zudem bietet das Spiel, das im begrenzten Maß auch auf der Apple Watch gespielt werden kann und eine durchaus gelungene Mischung aus Schach und Puzzle darstellt, noch einen zeitlich begrenzten Rush-Modus, tägliche Missionen sowie verschiedene Skins.

The Knight Watch iOS Trailer

Der Beitrag The Knight Watch: ritterliches Schach-Puzzle neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB IDE SATA Anschluss-Kabel

Gadget-Tipp: USB IDE SATA Anschluss-Kabel ab 2.30 € inkl. Versand (aus China)

Mal schnell eine Festplatte anschließen, ohne sie erst in einen Rechner oder Gehäuse einzubauen?

Voilà!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Und es geht doch: iPhone 7 mit Kopfhöreranschluss

Auf YouTube ist Scotty Allen inzwischen eine kleine Berühmtheit, dabei finden sich auf seinem Kanal Strange Parts nur zwei Videos. Das erste Video wurde aber inzwischen fast 9 Millionen mal angeklickt und zeigt, wie Allen sich aus Ersatzteilen ein eigenes iPhone 6s zusammenbaut. Im zweiten Video nimmt er sich einem iPhone 7 an und rüstet kurzerhand einen Kopfhöreranschluss nach.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umentschieden: Smarte Gegensprechanlage „Nello“ verzichtet auf Abo-Modell

Nello AppNur zwei Monate nach dem Marktstart der smarten Gegensprechanlage Nello haben sich die in München ansässigen Macher der App-gesteuerten Erweiterung für analoge Gegensprechsysteme von ihrem Abo-Modell verabschiedet und setzen nun auf einen höheren Verkaufspreis. Statt für 99 Euro wird Nello fortan für 119 Euro verkauft und soll langfristig sogar für 149 Euro über den Tresen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Mail: Neues Update bringt klareres Design und intelligentere Suche

Auch Nutzer der deutschen Yahoo Mail-Version können nun von einer umfassenden Aktualisierung für den Mail-Client profitieren.

Yahoo Mail

Yahoo Mail (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad gratis aus dem deutschen App Store herunterladen und bietet über In-App-Käufe zusätzliche Funktionen für Power-User an. Die 169 MB große App kann ab iOS 10.0 genutzt werden und steht auch in deutscher Sprache bereit.

Mit Yahoo Mail lassen sich E-Mail-Konten von Gmail, Outlook, AOL und natürlich Yahoo verwalten, zudem steht dem Nutzer ein kostenloser Cloud-Speicher in Höhe von 1 TB zum Speichern und Verwalten von E-Mails zur Verfügung. Yahoo Mail versteht sich mit Google Drive und Dropbox, um Anhänge auszuwählen, kommt mit simplen Wischgesten zur E-Mail-Verwaltung daher, verfügt über verschiedene Designs, die sich vom Nutzer anpassen lassen und bietet individuelle Benachrichtigungen bei eingehenden Nachrichten, die von Personen stammen.

Wie Yahoo uns gegenüber in einer E-Mail berichtet, gibt es nun auch für die deutsche App ein großes Update, das für mehr Nutzerfreundlichkeit sorgen soll. Zum einen ist es nun möglich, das Mail-Postfach mittels verschiedener Farbthemen und drei unterschiedlicher Layouts an die eigenen persönlichen Bedürfnisse anzupassen, auch das Emoji-Set von Twitter lässt sich in die App integrieren.

Neue barrierefreie Funktionen für User mit Seh- und Hörschwäche

Um noch schneller an gewünschte Inhalte zu kommen, bietet das neue Yahoo Mail außerdem eine verbesserte Foto- und Dokumenten-Ansicht an. Alle Anhänge, die jemals empfangen oder gesendet wurden, sind auf einen Blick ersichtlich. Suchen User ein bestimmtes Dokument, so ermöglicht ihnen die neue Seitenansicht, den Anhang und die dazugehörige Mail gemeinsam anzusehen. Auch die Suchfunktion wurde weiter angepasst: Yahoo hat ein neuartiges System zur Auto-Vervollständigung entwickelt, das auf den vorherigen Suchen sowie den Inhalten der Mailbox beruht. Dadurch werden relevante Informationen noch schneller angezeigt und nach Dateitypen, zum Beispiel Bilder oder Dokumente, sortiert.

Weiterhin optimiert wurde der Einstellungebereich, in dem vorgenommene Änderungen ohne vorheriges Speichern direkt übernommen werden – die Oberfläche passt sich automatisch an. Zudem gibt es nun einen barrierefreien Zugang für User mit einer Seh- oder Hörschwäche. Das Layout lässt nun eine Vergrößerung der Ansicht sowie eine vollständige Steuerung über eine Tastatur zu. Auch der Zugang über Screenreader, VoiceOver oder NVDA wird unterstützt.

Mit dem Update wird zudem auch die neue werbefreie Version Yahoo Mail Pro angeboten, die die Nachfolge von Ad Free Mail antritt. Die Kosten für den Service starten bei 3 Euro/Monat oder 30 Euro/Jahr. Yahoo Mail Pro kann auf Desktop-Rechnern und mobil genutzt werden. Die Aktualisierung von Yahoo Mail steht im App Store als kostenloser Download bereit.

WP-Appbox: Yahoo Mail – Behalten Sie den Überblick (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Yahoo Mail: Neues Update bringt klareres Design und intelligentere Suche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht abermals Schulden

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech: Mac-kompatible Bluetooth-Tastatur mit Drehregler, Ziffernblock und Beleuchtung

Logitech hat mit Craft eine neue High-End-Tastatur vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps vom AppStore am 7.9.17

Bildung

RayLab (Kostenlos+, App Store) →

SmartKids Book (Kostenlos, App Store) →

ABC BALLOON (Kostenlos, App Store) →

Muganda (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Dimmer of Dimmer-Tilt de Brightness-for Life and Battery durability (Kostenlos, App Store) →

Converter (unit conversions) (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

7days vegan meals (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Reminders: photo to-do list & task notification (Kostenlos, App Store) →

Pixel Art Pro (Kostenlos, App Store) →

Image2ASCII (Kostenlos, App Store) →

ColorSoft (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

Streaks Workout (Kostenlos, App Store) →

SymptoLog (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 09 07 um 13 42 12

Nachschlagewerke

DoD Systems Engineering Process (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WalkTrack (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

Recorder Tool (Kostenlos, App Store) →

Organize Me (Kostenlos, App Store) →

Sound Calculator (Kostenlos, App Store) →

Digit Clock (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Cologne Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Brussels Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Massachusetts Trails (Kostenlos, App Store) →

Tanzania Tour Guide (2,29 €, App Store) →

Trevi Fountain (Kostenlos, App Store) →

Vientiane Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Rockefeller Center (Kostenlos, App Store) →

Rawalpindi Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

MyTopFans Pro for Twitter (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Minty Minty Fetch Fetch (Kostenlos, App Store) →

Liar Chess (Kostenlos, App Store) →

Chess A+ (Kostenlos, App Store) →

Greyskull defenders (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Infinity Blade Stickers (Kostenlos, App Store) →

Wisco Stickers (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Mandalagaba (Kostenlos, App Store) →

Babies - Baby Emojis & Milestone Stickers (Kostenlos, App Store) →

Wallpaper

Edgar Allan Poe - Wallpapers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Abwerbungen: Apple treibt TV-Ambitionen voran

Im TV-Bereich rüstet Apple weiter auf. Erneut hat Cupertino in den Reihen der Führungskräfte von Sony Pictures gewildert.

Apple will es scheinbar jetzt wissen. Gerade erst wurde bekannt, dass Cupertino bis zu fünf Milliarden Dollar ausgeben möchte, um die Rechte an den James Bond-Filmen zu erwerben, Apfelpage.de berichtete, da wird heute eine weitere Personalie öffentlich. Der verantwortliche Content-Stratege von Sony Pictures Kim Rozenfeld macht es seinen beiden Kollegen nach, die bereits im Sommer zu Apple wechselten. Unter seiner Regie entstanden erfolgreiche Formate wie Breaking Bad und Better Call. Auch Max Aronson und Ali Woodruff, ebenfalls bei Sony, wechseln zu Apple. Rita Cooper, ehemals für PR bei WGN America zuständig, geht ebenfalls nach Cupertino. Dessen früherer Chef erwartet die Ex-Kollegin dort bereits. Und so können zahlreiche Top-Leute der US-Unterhaltungsindustrie künftig gemeinsam Kaffee trinken und Strategien ausknobeln, die Apples TV-Träume endlich voran bringen. Die bislang exklusiv bei Apple Music erschienenen Eigenproduktionen brachten noch nicht den großen Durchbruch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: Neue Messfunktion per Luftlinie

Der Routenplaner von Google Maps gehört zu den meistbenutzten Diensten der Karten-App. Nutzer sehen auf einen Blick, wie lange beispielsweise eine Autofahrt von Berlin nach München voraussichtlich dauert und wie viele Kilometer zurückzulegen sind. Die aktuelle iOS-Version von Google Maps bietet jetzt eine weitere Möglichkeit, die Distanz zwischen zwei oder mehr Punkten beziehungsweise Orten zu ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harte Verhandlungen: Wird Apple den Preis von Apple Music senken?

Wie es einem aktuellen Bericht nach aussieht, konnte Apple gestern Abend einen neuen Deal mit der Warner Music Group für Apple Music aushandeln. Der Deal soll natürlich sehr in Apples Karten spielen und die Kasse auffüllen. Nebenbei könnte er bei Verhandlungen mit anderen Musiklabels herangezogen werden. Doch was bringt der neue Deal eigentlich und inwieweit können auch die Abonnenten davon profitieren?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UE WONDERBOOM: Empfehlenswerter Bluetooth-Speaker aktuell zum Tiefstpreis

An dieser Stelle noch ein kleiner Nachtrag zu den heute Morgen bereits vermeldeten Amazon Prime Deals, die sich heute um das Thema "Premium-Elektronik" drehen. Neben den dabei reduzierten Produkten lässt sich aktuell auch der durch und durch empfehlenswere UE WONDERBOOM (€ 79,- statt € 99,99 bei Amazon) Bluetooth-Lautsprecher aus dem Hause Ultimate Ears zum Sonderpreis abstauben. Satte € 20,- lassen sich dabei derzeit sparen. Der WONDERBOOM ist das neueste Mitglied in der UE-Familie und siedelt sich unterhalb des UE BOOM 2 an. Ich persönlich bin von Klang, Optik und Qualität des Lautsprechers komplett begeistert (hier mein ausführliches Review). Wie auch seine Kollegen, ist der Wonderboom wasserfest nach IPX7-Standard und kann sich eigenständig an der Wasseroberfläche halten, ohne unterzugehen.

Der UE WONDERBOOM kann aktuell in verschiedenen Farben zum Preis von € 79,- (statt regulär € 99,99) über den folgenden Link bei Amazon bestellt werden: UE WONDERBOOM



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Color Splash Pop – Bilder Fotos Bearbeiten

Dies ist die eine beliebte ausländische Fotografie Circle Reparatur Bild-Software. Viele der besten Fotografen verwenden die Software, um Fotos zu verarbeiten und beeindruckende Werke zu erstellen.
Die Software ist einfach zu bedienen, kann das Bild schwarz-weiß machen, nur die partielle ist die Farbe, ist die beste Bild-decoloration Software.
Software hat eine leistungsfähige intelligente Ausschnitt-Funktion, kann schnell graben die Karte, um Ihnen zu helfen, viel Zeit zu sparen.
Die Software hat eine leistungsfähige intelligente Ausschnitt-Funktion, kann schnell das Bild graben , um Ihnen zu helfen, viel Zeit zu sparen.
Die Software hat einen Film Texture Filter, sorgfältig durch den Master-Fotografen angepasst.
Mit dieser Software können Sie beeindruckende Fotos erstellen. Sie können mehr Lob auf Facebook und Instagram ernten.

Softwarefunktionen:
– Bemalen und entfaerben; Bemalen und entfaerben die Bildes.
– Smart Ausschnitt: kann ein Schlüssel zum Bild zu graben, bequem und schnell.
– Filter: sorgfältig durch Master-Fotografen angepasst.
– vergrößern und verkleinern : vergrößern und Verkleinern des Bildes.
– Lupe: vergrößert den Anzeigebereich automatisch.
– Anpassung: Die Größe des Stifts und Radierer einzustellen.
– Highlight: Markieren den Paint-Bereich.
– Widerruf: Rückgängigmachen die Vorgangs des Fehlers.

Color Splash Pop - Bilder Fotos Bearbeiten (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs OLED-Display-Monopol könnte hohen iPhone 8 Preis erklären

Samsung scheint derzeit der weltweit einzige Hersteller von OLED-Displays zu sein, der zum einen Apples Qualitätsansprüchen genügt und zudem ausreichende Stückzahlen an Apple liefern kann. Dies könnte den vermutlich erhöhten iPhone 8 Preis erklären.

Hoher iPhone 8 Preis: Ist Samsungs OLED-Monopol schuld

In einer neuen Einschätzung für Investoren meldet sich Analyst Ming Chi Kuo zum iPhone 8 zu Wort. In erster Linie geht es um das mutmaßliche OLED-Display des Gerätes, dessen einzelne Komponenten nahezu ausschließlich von Samsung bereit gestellt werden. Es heißt, dass Apple zwischen 120 bis 130 Dollar pro OLED-Display an Samsung bezahlen muss. Demgegenüber steht das 5,5 Zoll LCD-Display des iPhone 7 Plus, welches rund 45 bis 55 Dollar kostet. Die Display-Einheit wäre somit ungefähr 75 Dollar teurer.

Allgemein wird damit gerechnet, dass das iPhone 8 bei 999 Dollar startet. Die Situation rund um das OLED-Display könnte diesen höheren Preis erklären. Darüberhinaus dürften jedoch auch noch weitere Komponenten (Gesichtserkennung etc.) zu dem Preis beitragen.

Wie es scheint, bezieht Apple seine OLED-Displays ausschließlich von Samsung. Dies könnte unter anderem zu Lieferengpässen bei dieser Komponenten führen. Gleichzeitig zeigt dies, wie abhängig Apple in dieser Angelegenheit von Samsung und dringend auf alternative Zulieferer angewiesen ist. Erst kürzlich wurde gemunkelt, dass Apple einen Milliardenbetrag in LG Display investiert und diesen Herstellern ebenso ins Boot holen möchte. Auch Gerüchte zu einer Zusammenarbeit mit Japan Display gab es bereits. Das eingebundene Foto zeigt mehrere iPhone 8 Dummys.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier weitere prominente TV-Neuzugänge bei Apple

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify entlässt Chef der Abteilung für Video und Podcasts

Spotify trennt sich aufgrund fehlender Erfolge vom Chef der Video-Abteilung.

Ursprünglich wollte das Streaming-Unternehmen mit eigenen Video-Inhalten Kunden anziehen. Das hat jedoch nicht ganz so geklappt, wie man es sich vorgestellt hatte. Aus diesem Grund wurde der Chef der Abteilung, Tom Calderone, nun vor die Tür gesetzt.

Spotify will die Video-Strategie zwar nicht ganz aufgeben, in Zukunft sollen aber weniger Playlisten mit Musik-Videos und Musik-Dokumentationen ausgestattet werden.

Ein Ziel, das sich das Unternehmen gesetzt hat: Für die Neuausrichtung soll möglichst eng mit der Musik-Industrie zusammengearbeitet werden. So soll das Interesse der Nutzer mit Hilfe der Videos verstärkt auf neue Releases und Künstler ausgerichtet sein, wie Bloomberg berichtet.

Spotify Music Spotify Music
(185211)
Gratis (universal, 134 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Entwickler-Portal mit dringenden Wartungsarbeiten – keine Hacker am Werk

Wer gestern Abend irgendwas auf der Apple-Developer-Webseite machen wollte, stellte schnell fest, dass das nicht möglich war: Apple hat kurzerhand Wartungsarbeiten ausgerufen. Ersten Sichtungen zufolge hätte es sich dabei um einen Hackerangriff handeln können, aber das verneint Apple.

Mittlerweile läuft alles wieder

Gestern Abend ging beim Entwickler-Portal auf der Apple-Webseite fast nichts mehr: Die Seite lud langsam, der Login war komplett deaktiviert und verwies auf Wartungsarbeiten. Einige Entwickler, die sich kurz vorher noch anmelden konnten, stellten fest (via), dass ihre Anschriften und Konten auf russische Adressen und Bankverbindungen „geändert“ wurden.

Aber Apple hat das Problem im Laufe des Abends noch in den Griff bekommen und die betroffenen Bereiche wieder für die Zielgruppe geöffnet. Lediglich die System-Status-Webseite zeugt noch davon, dass es Wartungsarbeiten gegeben hat, allerdings ohne selbst weiterführende Auskünfte zu geben.

Wartungsarbeiten im Entwicklerbereich, Bild: Apple

Immerhin hat sich Apple gegenüber The Loop zu Wort gemeldet und den Vorfall erklärt. Demnach seien keine Hacker am Werk gewesen, wie man aufgrund der Symptome hätte annehmen können. Stattdessen sei es ein einfacher Fehler gewesen, der die Wartungsarbeiten notwendig machte. Fälschlicherweise habe das System falsche Adressen geladen und deshalb habe Apple vorsichtshalber den Stecker gezogen. Die Daten konnten aber nicht durch Dritte ausgelesen werden und auch sonst gebe es keinerlei Hinweise auf einen Einbruch, so das Unternehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue Fire-TV-Modelle als Antwort auf Apple TV 5?

Fire Tv 2Wenngleich die neuen iPhone-Modelle im Fokus der für Dienstag angekündigten Apple-Veranstaltung stehen, im Beiprogramm erwarten wir unter anderem ja auch die Vorstellung von Apple TV 5 und der damit verbundenen Möglichkeit, 4K- und HDR-Inhalte abzuspielen. Wie es scheint, will Amazon dieser Entwicklung nicht tatenlos zusehen und steht seinerseits ebenfalls vor der Vorstellung neuer Streaming-Empfänger. Als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Newsticker

In wenigen Tagen erwarten wir das neue iPhone 8. Wir halten Euch hier in unserem iPhone 8 Newsticker auf dem Laufenden. Update 07.09.2017 13:01 Uhr Es geht Schlag auf Schlag. Heute kam die sehnlichst erwartete Großlieferung aller von uns im Vorfeld bestellten iPhone X Edition Hüllen und iPhone 8 Cases bei uns im Lager an. Palettenweise! […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet: SSD-Laufwerk mit Thunderbolt 3 erreicht bis zu 2600 MB pro Sekunde

Der auf Mac-Zubehör spezialisierte Hersteller Sonnet Technologies hat das "Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash Drive" in einer neuen Ausführung mit 1000 GB Speicherkapazität angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini Jobber: Stundenerfassung

Aufgepasst ! Mit Mini Jobber: Stundenerfassung lässt sich das Mini Job Chaos endlich beseitigen.

Mini Jobber: Stundenerfassung richtet sich an Aushilfen mit einem festen Stundenlohn und immer wieder wechselnden Arbeitstagen und Zeiten.

Sie müssen lediglich Ihr Jobprofil erstellen und Ihre Stunden eingeben. Mit diesen Informationen, zaubert Ihnen Mini Jobber: Stundenerfassung automatisch erstellte Bezahlungen, die als bezahlt markiert werden können und hübsch animierte Diagramme zur Übersicht.

Müssen Sie manuell offene Bezahlungen eintragen ? Absolut kein Problem ! Müssen Sie genau nachschauen wie Sie an Tag X gearbeitet haben ? Ebenfalls kein Problem ! Mini Jobber: Stundenerfassung ist ihr Begleiter im Chaos des Mini Job Alltags.

Mini Jobber: Stundenerfassung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Verbraucherzentrale warnt vor Gutscheinen

Aktuell geht ein neuer Kettenbrief auf WhatsApp um, der Supermarkt-Gutscheine verspricht.

Wie immer gilt: Keinesfalls auf den angezeigten Link klicken. Bis zu 250 Euro soll es für Einkäufe bei REWE, Penny, Lidl, H&M und Amazon geben. Selbstverständlich ist da nichts dran.

Eigentlich genügt schon ein Blick auf das URL-Format, damit Eure Alarmglocken läuten.

Warnung vor neuem WhatsApp-Kettenbrief

Hinter der Website stecken Cyberkriminelle, die Daten sammeln wollen. Erst müssen ein paar Fragen beantwortet werden, dann soll die Aktion mit möglichst vielen Kontakten geteilt werden, wie die Verbraucherzentrale NRW mahnt. Erhaltet Ihr also eine entsprechende Nachricht, ignoriert sie einfach.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(325896)
Gratis (iPhone, 139 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nanoleaf Aurora: Zwei neue Zubehör-Sets verfügbar & Rythm-Modul im Anmarsch

Die smarten Lichtpanels Nanoleaf Aurora sind jetzt noch flexibler einsetzbar. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Nanoleaf Aurora R2D2

Es ist schon eine ganze Weile her, seit wir euch das mit HomeKit kompatible Nanoleaf Aurora vorgestellt haben. Mittlerweile ist der Preis sogar von über 200 Euro auf „nur“ noch 169 Euro gefallen, besonders viele Exemplare hat Amazon aktuell aber nicht mehr auf Lager. Bei Interesse solltet ihr also schnell sein. Es gibt aber noch mehr gute Nachrichten: Zwei praktische Zubehör-Sets machen das Leben mit den smarten LED-Panels etwas einfacher, in den kommenden Wochen folgt zudem ein ganz besonders Adapter-Modul.

Fangen wir aber klein an: Ab sofort sind die flexiblen Verbindungsstücke im Handel erhältlich. Mit diesen kann man die dreieckigen Elemente nun auch über Ecken verbinden, beispielsweise in einer Wandecke oder von der Wand zur Decke. Neun dieser Verbindungsstücke gibt es im Set für 9,99 Euro, aktuell fallen hier zusätzlich 3 Euro Versandkosten an.

Eine zweite Neuheit löst ein Problem, das auch in euren Kommentaren unter einem unserer Artikel angemerkt wurde. „Kann man nur mit den Klebestreifen befestigen? Das schreckt mich etwas ab. Auf Dauer geben die nach. Ich möchte sie an die Decke hängen“, hat Bernie dort geschrieben. Ab sofort kann man bei solchen Bedenken zum Schraubenbefestigungs-Kit greifen, das für 24,99 Euro neben zwölf verschraubbaren Halterungen über vier flexible Verbindungsstücke verfügt.

nanoleaf Aurora - 9x Modulare Smarte LED -...

Nanoleaf - Haushaltswaren

169 EUR

Nanoleaf NC04-0010, Aurora Flexible...

Nanoleaf - Haushaltswaren

9,99 EUR
Nanoleaf NL25-0001, Aurora...

Nanoleaf - Haushaltswaren

24,99 EUR

Eine weitere positive Nachricht stammt noch nicht einmal aus dem Hause Nanoleaf, passt aber perfekt zum Thema: Philips hat bekanntlich auf der IFA angekündigt, seine Hue-Schalter noch in diesem Monat HomeKit-kompatibel zu machen. Damit werden sich in Kürze problemlos auch Nanoleaf-Produkte in Kombination oder ganz alleine über die Hue-Schalter steuern lassen, natürlich den Einsatz einer Hue-Bridge vorausgesetzt. Ein Feature, auf das wir schon lange warten.

Rythm-Modul lässt Nanoleaf Aurora zur Musik leuchten

Auch für die Zukunft hat sich Nanoleaf bereits etwas einfallen lassen. Bereits in wenigen Wochen wird das Rythm-Kit in Deutschland erhältlich sein. Ein kleiner Adapter mit Mikrofon und Line-Eingang, der die einzelnen LED-Elemente des Nanoleaf Aurora passend zur gerade abgespielten Musik leuchten lässt. Damit sind wirklich tolle Effekte mögliche, wie ihr im folgenden Video sehen könnt. Sobald wir das Rythm-Modul selbst ausprobieren konnten, melden wir uns noch einmal bei euch.

Falls ihr noch ein wenig mehr über Nanoleaf Aurora erfahren wollt, könnt ihr einen Blick auf unseren ausführlichen Testbericht werfen. Bei konkreten Fragen dürft ihr euch gerne hier in den Kommentaren zu Wort melden.

Der Artikel Nanoleaf Aurora: Zwei neue Zubehör-Sets verfügbar & Rythm-Modul im Anmarsch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones sollen ab 15. September vorbestellbar sein

Erneut gab es Hinweise der Netzbetreiber auf den Verkaufstart der neuen iPhones. Demnach können Kunden in Deutschland das iPhone 8 und das iPhone 7s ab dem 15. September vorbestellen.

Der 15. September soll das Startdatum sein, zu dem Kunden das iPhone 8 vorbestellen können. Diese Information stammt angeblich erneut aus Providerkreisen und soll von zwei Quellen unabhängig voneinander bestätigt worden sein. Wirklich überraschend ist der Termin indes nicht. Auch der Termin für den Verkaufsstart und Auslieferung erster Geräte fällt mit dem 22. September nicht unerwartet aus. Providerinformationen gab es zuletzt bereits häufiger, nicht immer waren sie richtig.

Interessant wird, wie sich die Verfügbarkeit der neuen iPhones darstellt. Häufig war spekuliert worden, das iPhone 8 werde nur mit langen Lieferzeiten zu haben sein, da zunächst nur begrenzte Kontingente verfügbar seien. Das iPhone 7s hingegen soll bereits von Anfang an nahezu problemlos lieferbar sein. Nun dauert es nicht mehr lange, bis sich auch in dieser Frage Klarheit einstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod nano der sechsten Generation jetzt obsolet

iPod nano der sechsten Generation jetzt obsolet
[​IMG]

Wenig überraschend landet der iPod nano der sechsten Generation jetzt - sieben Jahre nach dem Release - auf der Liste der obsoleten Produkte. Diese Aufzählung gibt an,...

iPod nano der sechsten Generation jetzt obsolet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serienproduktion: Apple verpflichtet weitere TV-Führungspersonen

Apple setzt weitere wichtige Grundpfeiler für eigenproduzierte Serien und Filme, die TV-Wettbewerbern wie Netflix und klassischen Kabelsendern Konkurrenz machen sollen. Nachdem Apple vor ein paar Monaten bereits die früheren Sony-Programmchefs Jamie Erlicht und Zack Van Amburg verpflichtete, die für Erfolgsformate wie Breaking Bad zuständig waren, kommen jetzt weitere einflussreiche TV-Manager ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Apple nennt erstmals Lieferdatum

Airpods LieferbarDie Verfügbarkeit von Apples drahtlosen Ohrhörern AirPods hat sich erneut verbessert. Im Apple Store wird für die AirPods nun ein halbwegs konkretes Lieferdatum angezeigt. Der genannte Liefertermin „22. bis 29. September“ ist in doppelter Hinsicht bemerkenswert. Zunächst einmal nennt Apple erstmals seit der Vorstellung der Ohrhörer vor einem Jahr ein Datum anstelle einer voraussichtlichen Versandzeit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Verkaufsstart für den 22. September erwartet

Die Spannung steigt: Am kommenden Dienstag wird Apple die nächste iPhone-Generation vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch-Calculator

Sie können Rechenoperationen auf einzigen Bildschirm ausführen dieses eigens entwickelten App für Apple Watch. es ist einer der wesentlichen Anwendungen mit schnellen und einfachen Einsatz für alle Apple- User beobachten.

Watch-Calculator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So lässt sich die Bild-in-Bild-Funktion am iPad deaktivieren

Mit Split View und der Bild-in-Bild-Funktion ist das iPad zum Multitasking-Talent geworden und erlaubt ein deutlich besseres Arbeiten. Jedoch kann die Bild-in-Bild-Funktion das ein um das andere Mal störend sein, denn das Feature aktiviert man schnell aus Versehen. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie die Funktion ganz einfach und dauerhaft deaktivieren können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Avira Free Security Suite für Mac im Kurztest: Das taugt das neue Sicherheitspaket

Mit der Avira Free Security Suite für Mac hat das Software-Unternehmen ein interessantes Sicherheitspaket für Mac-User geschnürt. Es kommt mit drei Komponenten und soll den Apple-Computer vor Viren, Ransomware, Malware und anderer Schadsoftware schützen. Ich habe mir das Software-Paket einmal genauer angesehen und verrate euch, warum sich der Download eigentlich nicht[...]

Der Beitrag Avira Free Security Suite für Mac im Kurztest: Das taugt das neue Sicherheitspaket erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp will seine App auch für Unternehmen öffnen und entwickeln

WhatsApp ist der grösste Messenger-Dienst der Welt, aber nicht nur Privatgespräche werden darüber geführt, sondern auch immer mehr Unternehmen. WhatsApp will das nun verstärkt fördern.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple engagiert vier weitere TV-Manager für Videoinhalte

Vier weitere TV-Manager heuern bei Apple an, um das Video-Team des Unternehmens zu bereichern. Damit setzt Apple sein Engagement in diesem Segment weiter fort und konzentriert sich darauf, seinen Anwendern zukünftig verstärkt Videoinhalte anbieten zu können.

Apple stockt Video-Team mit vier neuen Mitarbeitern auf

Bereits in den vergangenen Monaten hat Apple sein Engagement rund um Videoinhalte verstärkt und genau dies setzt sich weiter fort. Wie Variety berichtet, konnte sich Apple die Dienste des ehemaligen „Head of current programming“ bei Sony Pictures Kim Rozenfeld sichern. Dieser ist ab sofort im Bereich der Entwicklung und Dokus bei Apple verantwortlich. Bereits in der jüngeren Vergangenheit könnte sich Apple die exklusiven Rechte an Musik-bezogenen Fokus wie z.B. Kygo: Stole the Show und Can’t Stop, Won’t Stop: A Bad Boy Story sichern.

Rozenfeld arbeitete bei Sony mit Zack Van Amburg und Jamie Erlicht zusammen. Diese beiden Manager wechselten bereits im Juni zu Apple und sind für maßgeblich für Videoinhalte verantwortlich. Erlicht und Van Amburg waren unter anderem für Serien wie Breaking Bad und Better Call Saul zuständig.

Darüberhinaus wechseln zwei weitere ehemalige Sony Mitarbeiter zu Apple, um dort als „Development executives“ zu fungieren. Die Rede ist von Both Max Aronson und Ali Woodruff. Diese beiden Manager arbeiteten ebenso bereits mit Erlicht und Van Amburg zusammen. Aronson war bei Sony Vice President of Drama Development und Woodruff diente als Director of Creative Afffairs.

Zum guten Schluss wechselt noch Rita Cooper Lee zu Apple. Lee arbeitet zuvor bei WGN America als Head of Publicity. Die Managerin ist als Pressesprecherin für die Videoabteilung zuständig und untersteht Tom Neumayr. Lee ist somit der zweite Mitarbeiter von WGN America, der kürzlich zu Apple gewechselt ist. Auch Matt Cherniss gab kürzlich bekannt, dass er bei Apple anheuert.

Es ist deutlich zu erkennen, dass Apple sein Engagement rund um Videoinhalte ausbaut. Mit Carpool Karaoke, Planet of The Apps und Co. hat Apple den Anfang gemacht und dies wird sich weiter fortsetzen. Aktuell machen die Gerüchte die Runde, dass Apple an einer Drama Serie mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon sowie an den James Bond Rechten Interesse hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google „weiß“ was du sehen willst: Der „neue Feed“ startet in Deutschland

Neuer Feed Google Suche AppSeit dem Sommer schon sehen amerikanische Nutzer den „Neuen Feed“ als erweitertes Informationsangebot in der Google-App. Heute startet das Angebot nun auch hierzulande. Die überarbeitete Startseite soll Nutzer automatisch und stets aktuell mit einem auf sie zugeschnittenen Informationsangebot versorgen. Google will direkt beim Öffnen der App eine auf die persönlichen Vorlieben und Interessen zugeschnittene Nachrichtenauswahl […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlose Videobearbeitungssoftware OpenShot

Das kostenlose Videobearbeitungsprogramm OpenShot liegt seit heute in der Version 2.4 vor. Nach Angaben des Chefentwicklers Jonathan Thomas wurden in den letzten Monaten umfangreiche Anstrengungen unternommen, um die Stabilität der Anwendung zu verbessern. Demnach sind viele Absturzursachen behoben worden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Keynote: Alle Augen richten sich auf das neue Steve Jobs Theater

Es ist ein architektonisches Highlight im neuen Apple Park! Das gerade noch pünktlich zur iPhone X Keynote fertiggestellte, etwas seitlich vom kreisrunden Apple Park Hauptgebäude gelegene Steve Jobs Theater spart wahrlich nicht an Superlativen. Apple hat keine Kosten und Mühen gescheut. Alleine ein Ledersessel soll laut Bloomberg angeblich 14.000,- US-Dollar gekostet haben. Insgesamt 1000 Plätze bietet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Human Age: neues Match-3-Puzzle um die Menschheitsgeschichte

Noodlecake Studios hat am heutigen Spiele-Donnerstag sein neues iOS-Game The Human Age (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Titel ist prinzipiell ein Match-3-Puzzle, allerdings mit ein paar Besonderheiten.

The Human Age (AppStore) erzählt in gewisserweise die Epochen der Menschheitsgeschichte. Diese erscheinen als kleine Figuren auf einem zunächst 3×3 Felder großen Spielbrett. Die Figurenplättchen könnt ihr über dieses einfach per Wischer verschieben, um möglichst mindestens 3 gleiche Figuren zu gruppieren.
-gki26056-
Diese vereinen sich dann und bilden eine Figur der nächsthöheren Evolutionsstufe bzw. der nächsten Epoche. So werden die Figuren immer fortschrittlicher, ihr spielt euch vom Höhlenmenschen zum modernen Forscher – vorausgesetzt, dass ihr euch geschickt anstellt und das Spielfeld geschickt nutzt.

Von der Steinzeit in die Neuzeit

Mit jeder neuen Stufe, die ihr erspielt, könnt ihr nicht nur ein neues Gebäude im Menü des Spieles errichten, das euch ein paar Wärhugen einbringt. Sondern es erweitert das Spielfeld auch um ein Feld. Mehr Platz bedeutet mehr Raum für Kombinationen und ein geringeres Risiko, dass das Spielfeld wegen Verstopfung geschlossen und damit eine Runde beendet wird.
-a-
Neben Werbeunterbrechungen gibt es auch zwei In-Game-Währungen (gibt es über die Bauwerke oder per In-App-Kauf) zum Überspringen von Wartezeiten sowie zum Kauf einer Hilfefunktion. Dank dieser könnt ihr z. B. eine Figur auflösen oder eine benötigte Figur auf dem Spielfeld platzieren. Aber auch ohne das Ausgeben von Geld könnt ihr unserer Meinung nach mit The Human Age (AppStore) ein paar Runden Spaß haben, da der Titel durchaus etwas frischen Wind ins Genre der Match-3-Puzzle bringt.

The Human Age iOS Trailer

Der Beitrag The Human Age: neues Match-3-Puzzle um die Menschheitsgeschichte erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt neue iOS-11-Beta an Tester

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deezer-Geburtstagsangebot: 10 Monate Premium für nur 5 Euro pro Monat

Ihr wollt nicht ganz so viel Geld für das Musikstreaming ausgeben? Dann gibt es bei Deezer jetzt das passende Angebot.

deezer 5 jahre

Der Musikstreamingdienst Deezer feiert Geburtstag und wird 5 Jahre alt. Grund genug ein tolles Angebot ins Leben zu rufen: Ab heute kann man zehn Monate Premium+ für nur 5 Euro pro Monat buchen und somit alle Deezer-Vorteile, wie zum Beispiel 43 Millionen Songs, Hörspiele, Hörbücher, Deezer Originals und den persönlichen Soundtrack Flow, zu einem Vorteilspreis nutzen.

Die Premium-Version ermöglicht das Offline-Hören, außerdem kann man werbefrei auf die Inhalte zugreifen. Des Weiteren wird die beste Audioqualität freigeschaltet, auch könnt ihr unbegrenzt viele Songs überspringen. Nach den zehn Monaten wird dann wieder der Standardpreis von 9,99 Euro monatlich fällig. Natürlich könnt ihr auch vorher kündigen.

Nora Bax, Head of Marketing GSA bei Deezer:

“Deezer hat sich in den letzten Jahren nicht nur weltweit, sondern auch im deutschen Markt zu einem der wichtigsten Player im Streamingsegment entwickelt. Im Fokus standen dabei stets innovative Marketing-Kampagnen, spannender Content für unsere Nutzer und natürlich die Liebe zur Musik. Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Geburtstagsangebot nun ein kleines Geschenk machen zu können”.

Das Angebot ist 10.000 Anmeldungen limitiert und endet spätestens am 21. September. Der Deal gilt nur für Kunden in Deutschland und steht nur Nutzern des kostenlosen Deezer Angebots zur Verfügung, die: bisher kein rabattiertes Deezer Aktionsangebot, innerhalb der letzten 12 Monate kein verlängertes Testangebot oder innerhalb der vergangenen 90 Tage kein kostenpflichtiges Deezer Angebot in Anspruch genommen haben.

WP-Appbox: Deezer: Musik & Hörbücher (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Deezer-Geburtstagsangebot: 10 Monate Premium für nur 5 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Mail startet auch in Deutschland neu

Yahoo MailEin umfassendes Update soll Yahoo Mail frisches Leben einhauchen. Die in den USA bereits eingeführten neuen Funktionen sind jetzt auch in der deutschen Version des Webmail-Angebots verfügbar, allem voran versprechen die Entwickler ein klareres Design und eine intelligente Suchfunktion. Yahoo Mail ist seit dem Sommer im Besitz von Oath, einer Tochter des amerikanischen Mobilfunkkonzerns Verizon. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Apple handelt Warner herunter

Apple Music auf Android-Geräten

Der iPhone-Produzent hat die erste Apple-Music-Vertragsverlängerung mit einem großen Label abgeschlossen. Offenbar muss Apple künftig weniger zahlen. Auf die Nutzer wirkt sich das wohl nicht aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 36/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern traditionell die besten Neuerscheinungen heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich hinein in die kompakte Übersicht.

Deliria: Im Jahr 2107 durchreist Ihr im Auftrag eines großen Unternehmens eine alternative Dimension, um nach Rettungsmöglichkeiten für die untergehende Zivilisation zu suchen.

Deliria Deliria
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 137 MB)

ImageStriker 2: Diese Hommage an den Klassiker ImageStriker liefert Retro-Action in pixeliger Grafik mit neun Waffen und sieben Level-Umgebungen.

イメージストライカー2 イメージストライカー2
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 16 MB)

The Great Gatsby Secret Treasure: Dieses Mystery-Spiel, ein erfolgreicher PC-Port, führt Euch auf eine Schatzsuche durch das Haus des bekannten Wall Street-Magnaten Gatsby.

The Great Gatsby Secret Treasure The Great Gatsby Secret Treasure
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 980 MB)

Lynk: In 130 Leveln sollt Ihr – passend zur Umgebung – farbige Linien zeichnen, um die Level zu lösen.

Lynk. Lynk.
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 72 MB)

Minos Strategos: Als General der antiken Stadt Minos müsst Ihr in den Runden des Legespiels dafür sorgen, die Stadt vor Eindringlingen zu schützen.

Minos Strategos Minos Strategos
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 134 MB)

The Knight Watch: Mit einer Kombination aus Schach-Regeln und Arcade-Gameplay kommt dieses unterhaltsame Minispiel mit mittelalterlichen Helden daher.

The Knight Watch The Knight Watch
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 87 MB)

Don’t Eat Us: Dieser düstere Platformer hat mehrere Kinder als Helden, die in der Nacht schnellstmöglich nach Hause geführt werden sollten, um nicht von Monstern gefressen zu werden.

Essen Sie uns nicht Essen Sie uns nicht
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 1068 MB)

Nuzzle: Hier treffen Sudoku-Regeln auf ein neuartiges Puzzle-Gameplay, bei dem es darum geht, Zahlen passend aneinanderzureihen.

Nuzzle - Puzzle Sudoku Nuzzle - Puzzle Sudoku
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 12 MB)

Eight-Minute Empire: In der offiziellen digitalen Version des gleichnamigen Brettspiels kämpfen zwei bis fünf Spieler um die kriegerische Vorherrschaft über die Spielwelt.

Acht-Minuten Imperium Acht-Minuten Imperium
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 236 MB)

Habitactics: Diverse Umgebungen wie die Sahara oder Wälder laden in diesem Puzzler dazu ein, verschiedene Tierarten gegen- und miteinander auszuspielen.

Habitactics - premium Habitactics - premium
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 403 MB)

Survive – The Lost Lands: Nach einem Flugzeugabsturz seid Ihr als Protagonist aus der Ego-Perspektive dazu verdammt, Euch auf einer abgelegenen Insel durchzuschlagen.

Survive: The Lost Lands
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 258 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Trips – Reiseplaner

Die Welt zu entdecken wurde gerade einfacher – dank Google Trips. Profitieren Sie von Vorschlägen für Aktivitäten, die auf in der Nähe gelegenen Attraktionen basieren, personalisierbaren Plänen für den Tag und Ihren Reisebuchungen aus Gmail. Google Trips ist auch offline verfügbar-. Somit haben Sie die Informationen, die Sie benötigen, immer zur Hand.

PLÄNE FÜR DEN TAG
Beliebte Pläne für den Tag sind auf einer Karte organisiert, die mehrere Hundert der spannendsten Orte der Welt umfasst. Diese lassen sich ganz nach Ihren Interessen und Ihrer verfügbaren Zeit anpassen.

AUTOMATISCHE REISEORGANISATION
Ihre Reisebuchungen werden automatisch aus Ihrem Gmail-Konto abgerufen und in einzelne Reisen eingeteilt. Jede Reise enthält Pläne für den Tag, mögliche Aktivitäten, Anregungen für kulinarische Highlights und vieles mehr.

AKTIVITÄTEN IN IHRER NÄHE
Erfahren Sie, wenn Sie sich in der Nähe von beliebten Attraktionen befinden (und ob diese geöffnet sind), und informieren Sie sich anhand von Bewertungen anderer Reisender. Jede Reise enthält Ideen für interessante Aktivitäten, die automatisch in praktische Kategorien wie In der Nähe, Top-Spots, Indoor-Aktivitäten und Outdoor-Aktivitäten eingeteilt werden. Für viele der spannendsten Orte der Welt erhalten Sie ausgewählte, ortsspezifische Vorschläge und Reisetipps.

GEBÜNDELTE BUCHUNGEN
Schluss mit der Suche nach individuellen Buchungen und Reservierungen: Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Flug-, Hotel-, Mietwagen- und Restaurantbuchungen an nur einem Ort.

OFFLINE-ZUGANG
Kein Internet? Kein Problem. Google Trips ist auch offline verfügbar, sodass Sie immer und überall Zugang zu Ihren Informationen haben.

Hinweis zu Berechtigungen
• Standort: Dient zur Anpassung der Vorschläge für Sehenswürdigkeiten wie In der Nähe und Jetzt sowie zum Berechnen der Entfernung zu Sehenswürdigkeiten vom aktuellen Standort aus.

Google Trips – Reiseplaner (Kostenlos, App Store) →

Google Trips – Reiseplaner (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech: Update ergänzt HomeKit-Unterstützung für Sicherheitskamera Circle 2

Vor einigen Wochen hat Logitech mit der Auslieferung der neuen Überwachungskamera Circle 2 begonnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo Dot: 3 kaufen und 30 Euro sparen

Neben den Prime-Deals gibt es heute abemals den Echo Dot günstiger.

Amazon Echo

Der große Echo mit Alexa-Sprachsteuerung ist immer noch im Angebot und kostet statt 179,99 Euro nur noch 129,99 Euro. Mich konnte der große Lautsprecher vor allem klanglich nicht überzeugen, komplett auf Alexa wollte ich nicht verzichten. Genau aus diesem Grund habe ich den Echo Dot im Einsatz, der jetzt im 3er Pack preisreduziert erworben werden kann. Wer das Angebot letzte Woche verpasst hat, kann jetzt noch einmal zuschlagen.

  • 3er Pack Echo Dot für 149,97 Euro (Amazon-Link) – pro Stück also 49,99 Euro
  • mit Gutscheincode DOT3PACK

Zum Vorbestellstart mit Einladung konnte man den Dot etwas günstiger kaufen, auch Conrad hat etwas mehr Rabatt gewährt. Nach der simplen Einrichtung könnt ihr dem Echo sofort Fragen stellen. Genau an dieser Stelle gibt es auch diverse Einschränkungen, denn Alexa, quasi das Gehirn vom Echo, ist erst im Anfangsstadium und kann nur die Fragen bearbeiten und beantworten, die auch unterstützt werden. Ihr könnt nach dem Wetter fragen, Philips Hue steuern, die Spotify-Wiedergabe kontrollieren, Hörbücher von Audible starten, den Verkehr checken, Nachrichten hören und einiges mehr. Mit den sogenannten Skills können auch weitere Drittanbieter Support für Alexa anbieten.

Mit dem aktuellen Angebot könnt ihr gleich euer komplettes Zuhause mit Alexa ausstatten. Und wenn ihr keine drei Dots benötigt: Fragt doch bei Freunden und Familie nach und spart so gemeinsam Geld. Ich persönlich nutze den Dot sehr gerne um Philips Hue-Lampen zu steuern oder einen Timern zu starten. Nach und nach unterstützen immer mehr Drittanbieter die smarte Sprachassistentin. Pro Kunde kann nur ein Gutschein eingelöst werden.

Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
1695 Bewertungen
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre Smart Home-Geräte steuert, Informationen bereitstellt, die Nachrichten liest, Wecker stellt und vieles...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden werden, um Musik von Amazon Music, Spotify und TuneIn abzuspielen

Der Artikel Amazon Echo Dot: 3 kaufen und 30 Euro sparen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein grünes Licht für den App Store: Apple hat Ärger mit indischen Behörden

Apple verärgert die indische Regierung, indem es eine App zur Spam-Bekämpfung nicht in den App Store lässt. Nun drohen die Behörden mit dem Entzug der Lizenz für die Nutzung des iPhones.

Es ist allgemein bekannt, wie eigen Apple sein kann, wenn es glaubt, eine App könnte nicht das tun, was Apple erlaubt hat. Da kann es schnell vorbei sein mit dem App Store-Glück. Das musste jetzt auch die indische Telekommunikationsregulierungsbehörde erkennen. Sie hatte eine App eingereicht, die es erlaubte Nummern von Stalkern und Spam-Anrufern, in einigen Ländern ist das durchaus ein Problem im Alltag, an die Behörde zu senden, die eine zentrale blacklist führt. Aber Apple lässt die App im App Store nicht zu, da sie gegen seine Privatsphärerichtlinien verstoße. Dieser Schritt stößt auf völliges Unverständnis seitens der Behörde.

„Niemand hat Apple aufgefordert die Privatsphäre von Nutzern zu verletzen. Das ganze ist total lächerlich. Eine Firma darf sich nicht zum Schutzengel über die Daten der Nutzer aufschwingen“, erklärte der Vorsitzende der Aufsichtsbehörde Ram Sewak Sharma. Apple dürfe die Entscheidung darüber, ob Nutzer Nummern von Anrufern mit seiner Behörde teilen  wollen, nicht für diese Nutzer treffen. Aktuell läuft ein Schlichtungsverfahren, das im September zu einem Ende kommen soll. Dessen Ausgang könnte sich auch auf Apples Lizenz zum Vertrieb des iPhones in Indien auswirken, streute die Behörde beiläufig ein, ein Punkt, mit dem man Apple immer trifft.

iPhone SE | IndiaExpress/9to5mac

iPhone SE Rückseite | IndiaExpress/9to5mac

Es ist derzeit bemüht seinen Marktanteil im stark wachsenden indischen Smartphonemarkt auszubauen und hat eigens hierfür eine iPhone SE-Fertigung in Indien aufgenommen. Im vergangenen Jahr hatte Apple rund 2,5 Millionen iPhones in Indien verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker SoundCore Lautsprecher, Saugroboter, Apple Watch Edelstahl-Armband, Powerbanks, Kopfhörer und mehr

Wir starten in den heutigen Donnerstag und möchten euch auf die heutigen Amazon Blitzangebote sowie exklusiven Prime-Deals für Prime-Mitglieder aufmerksam machen. Über den Tag verteilt schickt der Online-Händler zahlreiche Angebote ins Rennen.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

06:40 Uhr

Angebot
Anker SoundBuds Bluetooth Kopfhörer In Ear Halsband Sport Ohrhörer, 8-Stunden-Spielzeit, IPX4...
  • Hohe Wiedergabetreue: Verbinden Sie Ihr Handy oder Tablet via Bluetooth 4.0 und genießen Sie sofort...
  • Unglaubliche Spielzeit: SoundBuds ermöglichen eine beeindruckende Spielzeit von 8-Stunden mit nur...

07:50 Uhr

Fahrrad Handyhalterung, OMorc Motorrad Halter 360° Drehbare Universal Fahrrad Handyhalter mit Gummi...
  • 【Breite Kompatibilität】Fahrrad Handyhalterung passt für die meisten Geräte von 2.0 Zoll zu...
  • 【Rundum-Schutz】Einstellbare Klemme mit Gummi verhindert Ihr Telefon vor Verrutschen und...

08:45 Uhr

DBPOWER Sport Actionkamera 1080P Mini 30M Wasserdicht 12MP 170 Grad Weitwinkel 1,5 Zoll LCD HD...
  • Full HD 1080P: Das 1,5 Zoll große LCD Display nimmt dank des Pansonic CMOS Sensors und der 170°...
  • Längere Batterieleistung: 2 aufladbare 900mAh Batterien. Jede Batterie eignet sich für 70 Minuten...

08:50 Uhr

Angebot
Action Cam, Sainlogic Wasserdichte Action Kamera 4K WIFI Sports Cam 16 MP Ultra HD Helmkamera mit 2...
  • • [Auflösung 4K HD] - Diese Icefox Action Cam macht Ultra HD Video-Aufnahmen mit einer Auflösung...
  • • [Bis zu 30 Meter wasserdicht] - Die wasserdichte Kamera hat einen eigenen Unterwassermodus, der...

09:00 Uhr

AUKEY Reiseadapter 4 Port USB Ladegerät mit UK EU US AU Internationaler Austauschbarer Reisestecker...
  • Multifunktionales USB-Ladegerät mit 4 Reisesteckeradaptern und 4 USB-Ports gewährleistet...
  • Laden adaptiv alle 5V USB-powered Geräte auf, einschließlich Android und Apple-Geräte mit bis zu...

09:05 Uhr

Bandmax Armband für Apple Watch, Nylon Denimstoff mit Echtem Leder Ersatzband Uhrenarmband mit...
  • Leopard Muster Ersatzarmband für 38MM Apple Watch. Passt zu jedem Anlässen: Im Büro, während der...
  • Denimstoff außenseitig und echtes Leder innen bieten ein angenehmeres Tragen. Der modische Schnitt...

10:15 Uhr

iPhone 7 Akku hülle , Wesoo 2800 mAh ultradünne iPhone 7 4,7 Zoll Ladehülle (Schwarz )
  • 100% MEHR KAPAZITÄT: Verdoppeln Sie ihre Akkuzeit, 2800 mAh Kapazität erlauben zusätzliche 11+...
  • UNGLAUBLICH LEICHT & DÜNN: Kein übertriebener Buckel, verdoppelt nicht ihre iPhone-Größe. Fügt...

10:35 Uhr

Angebot
Wasserdichte Hülle, Auwet Wasserdichte tasche beutel handyhülle für iPhone 7/6s/plus/5/5s,...
  • Einstellbare Fallschirmschnur Schlüsselband und Schnalle aus Edelstahl: Das Schlüsselband besteht...
  • Perfekter Schutz: IPX8 zertifiziertes Produkt, aus ABS-Material, das hitzebeständig,...

11:05 Uhr

Angebot
Action Cam Sports Kamera Camera 4K Helmkamera Camcorder FREDI Wasserdichte HD 16MP 170 ° Weitwinkel...
  • ★16MP Kamera mit 4K Auflösung,Wer unter Wasser auf hohe Bildschärfe und gleichzeitig natürliche...
  • ★Action kamera 4K HD Auflösung,4K 25fps&2.7K 30fps Aufnahme mit 16MP Auflösung .und die 2,0zoll...

11:40 Uhr

FLAGPOWER Apple Watch Kabellose Power Bank iWatch 700mAh Externer Akku für Apple Watch Series 2/...
  • FLAGPOWER Smart Schlüsselanhänger Power Bank kann durch Ihr Apple Watch Magnet Aufladen Kabel...
  • Intergrierte 700mAh Li-ion Batterie kann Ihr Apple Watch 1 bis 2 Mal (ca. 3 Stunden Betriebszeit)...

12:10 Uhr

Bluetooth Lautsprecher, Foraco Tragbar Bluetooth 4.2 Musikbox mit 24 Stunden Spielzeit und Universal...
  • 24 Stunden Spielzeit: Bluetooth Lautsprecher von Foraco mit 6000mAh Batterie und Powerbank Funktion,...
  • IP65 Spritzwasserdicht: Bluetooth Musikbox für Outdoor Aktivitäten, staubdicht und Schutz gegen...

12:50 Uhr

Angebot
USB C Hub EgoIggo GN22A USB C Adapter mit USB C Kabel auf 2 Superspeed USB 3.0 Ports, 1 USB C Port...
  • Plug&Play: Dieser Multi-Ports Hub ist sofort nach dem Einstecken des betreffenden Gerätes...
  • USB-C Stromversorgung: Dieser moderne USB-C-Anschluss nutzt neue Technologie, mit dem Ihr Laptop mit...

13:30 Uhr

Bandmax Cool Armee Tarnfarbe Design Lederarmband mit Magnetverschluss Ersatzarmband Sportliches...
  • Lederarmband mit Cool Armee Tarnfarbe Design, Ersatzband für 42 MM Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Leder Armband im Vergleich zu Apple, aber bei einem...

14:00 Uhr

Vismera Bluetooth Kopfhörer, IPX5 Leichtgewicht Magnetisch Sports Noise Cancelling in Ear Drahtlos...
  • Hochweritger Klang: eingebautes CSR 8645 Chip und APT-X HD Audio bieten Ihnen eine hervorragende...
  • Gemütliche Passform: Vismera Bluetooth Kopfhörer lassen Sie bequem die Musik mit den...

14:25 Uhr

Bandmax Watch Band Hochwertiger Bicolor Edelstahl Ersatzarmband mit Faltschließe Wrist Armband...
  • Edelstahl Ersatzband für 42 mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

14:45 Uhr

AUKEY USB Kfz Ladegerät, ULTRA KOMPAKT 24W (5V / 4,8A) Dual USB AutoLadegerät mit AiPower...
  • Verwenden Sie Ihren ungenutzte Zigarettenanzünder im Ihren Auto als ein leistungsstarkes Ladegerät...
  • Laden Sie zwei Geräte gleichzeitig bei voller Geschwindigkeit mit 5 V/2,4 A dedizierter...

15:20 Uhr

Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprecher mit Kraftvollem Bass, 24 Stunden Spielzeit, 20 Meter...
  • Bewundernswerter Klang: Mit zwei 6 Watt Treibern erklingen Ihre Lieblingstitel unerwartet gut.
  • Kraftvolle Bässe: Ankers BassUp Technik bildet Tonleitern selbst im Tiefenbereich detailliert und...

16:00 Uhr

Aukey SK-M8 Bluetooth Lautsprecher, Tragbar IP64 Wasserdicht grün
  • Mehrfachschutz: Schutzklasse IP64. Der SK-M8 Lautsprecher hat einen Grad 6 staubdichten Schutz und...
  • Prächtiger Hi-Fi Stereo Sound und ideale Lautstärke: Dual 3W Treiber mit kompaktem,...

17:05 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Powerbank 20000mAh mit Lightning & Micro-USB Eingang, 2 USB Ausgänge für...
  • Quick Charge 3.0 - Laden kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller als herkömmliche Aufladung
  • Power Bank mit 20 000 mAh - laden vollständig ein iPhone 7 Plus 4,5-mal auf, oder 9,7-Zoll iPad Pro...

17:35 Uhr

AUKEY Powerbank 16000mAh mit 2 Outputs insgesamt 3,4A für iPhone, Samsung S8/S8+, iPad, usw., mit...
  • Diese kompakte Power Bank kann fast alle Handy aufladen. Mit 16 000 mAh laden Sie ein iPhone 7 5-...
  • 2 USB-Anschlüsse, 3,4 A kombinierte Stromabgabe: bis zu 2,4 A pro Anschluss - gleichzeitiges Laden...

17:40 Uhr

Externer Akku RAVPower 22000mAh Powerbank 3-Port 5,8A Ausgang iSmart 2.0 USB Ladegerät...
  • DREI USB Anschlüsse: gleichzeitig zwei iPads und ein iPhone 6s aufladen. Drei USB-Anschlüsse mit...
  • EINE WOCHE MIT 22000mAh: ein iPhone 6s bis zu 9 Mal, ein Galaxy S7 bis 5 Mal oder ein iPad Mini mehr...

18:05 Uhr

WiMiUS Q4 Actioncam 4k Action kamera mit Dual Bildschirm 16MP FHD Action Camera 40M Wasserdicht mit...
  • [2.0 '' TFT LCD Display & 0.66 '' Status Anzeige] 2.0 Zoll HD Display zeigt uns lebensechte Bilder...
  • [16MP Fotos und 4k Videos & 4x Zoom] Die Wimius Q4 Action Cam nimmt Fotos mit 16MP/ Videos mit der...

18:20 Uhr

Angebot
Epson Expression Premium XP-640 3-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner,...
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu 32 Seiten/min Monochrom...
  • Schnittstelle: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von überall, USB, Speicherkartenleser

19:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe veröffentlicht neues Camera-Raw-Plugin für Photoshop CC

Adobe hat das Photoshop-CC-Plugin Camera Raw in der Version 9.12.1 zum Download bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech-Kamera Circle 2 mit Apple HomeKit kompatibel

Logitech Circle 2 KabelDie Sicherheitskamera Circle 2 von Logitech ist jetzt mit Apple HomeKit kompatibel. Ein entsprechendes Firmware-Update wird dem Hersteller zufolge ab sofort ausgeliefert, ergänzend dazu steht eine neue Version der zugehörigen iOS-App zum Download bereit. Die wichtigste Info vorab: Die Anbindung einer drahtlos verbundenen Circle 2 an HomeKit ist nicht möglich. Voraussetzung ist laut Logitech die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Theater: Drehbarer Fahrstuhl und Ausstellungsfläche hinter Geheimtür

Steve-Jobs-Theater: Drehbarer Fahrstuhl und Ausstellungsfläche hinter Geheimtür

Für den 12. September hat Apple erstmals zu einer iPhone-Vorstellung in den Apple Park geladen. Zum Veranstaltungsort sind nun interessante Details durchgesickert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Wann genau verschickt Apple sein neues Smartphone?

Ab wann kann man das nächste iPhone vorbestellen? Und wann wird es ausgeliefert? Wir haben uns auf die Suche nach Antworten begeben.

Apple iPhone Keynote

Eigentlich wissen wir alle, wie das nächste iPhone aussehen wird. Was es alles kann. Und dass es vermutlich kein Schnäppchen wird. Aber eigentlich wissen wir gar nichts, noch nicht einmal den Namen. Heißt es überhaupt iPhone 8? Ebenfalls in der Verlosung sind iPhone Pro, iPhone Edition oder iPhone X. Eigentlich wissen wir nur, dass Apple am 12. September eine Keynote abhalten wird.

Sollte Apple zum Start eine ausreichende Stückzahl produzieren können und die wichtigsten Länder zeitgleich versorgen, sieht momentan alles nach einem Marktstart am 22. September aus. Vorbestellungen dürften dann ab dem 15. September möglich sein, also bereits am Freitag der kommenden Woche, drei Tage nach der Präsentation.

Unterstützt wird diese Vermutung durch aktuelle Gerüchte, die derzeit durch die Mobilfunkszene geistern: So sollen Vodafone und o2 ab eben diesem 15. September konkrete Vorbestellungen für das neue Apple-Smartphone entgegen nehmen. Ganz offizielle Informationen werden wir aber nicht vor Dienstag erhalten.

So schnell lieferte Apple das neue iPhone in den letzten Jahren

Aber wie sah es eigentlich in den vergangenen Jahren aus? Wir werfen einen Blick zurück auf die letzten fünf iPhone-Veröffentlichungen.

  • iPhone 5: Vorstellung am 12. September, Vorbestellungen ab 12. September und Auslieferung ab 21. September 2012.
  • iPhone 5s: Vorstellung am 10. September, keine Vorbestellungen möglich, Marktstart am 20. September 2013.
  • iPhone 6: Vorstellung am 9. September, Vorbestellungen ab 12. September und Auslieferung ab 19. September 2014.
  • iPhone 6s: Vorstellung am 9. September, Vorbestellungen ab 12. September und Auslieferung ab 25. September 2015.
  • iPhone 7: Vorstellung am 7. September, Vorbestellungen ab 9. September und Auslieferung ab 16. September 2016.

Aber sind wir mal ehrlich: Ob wir nun noch eine, zwei oder gar drei Wochen auf unser neues Spielzeug warten, ist auch egal. Nur ein Chaos wie damals beim iPhone 5s, als keine Vorbestellungen möglich waren und tausende Kunden vor den Apple Stores trotz stundenlanger Wartezeit leer ausgingen, sollte Apple uns ersparen.

Der Artikel iPhone 8: Wann genau verschickt Apple sein neues Smartphone? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Was die wahrscheinliche Preissteigerung mit Samsung zu tun hat

Apple ist durch extrem hohe Gewinnmargen bei den Produkten bekannt, insbesondere auch beim Verkaufsschlager iPhone. Die Apple-Smartphones waren stets im hochpreisigen Segment angesiedelt, aber mit der kommende Woche vorzustellenden Jubiläumsgeneration dürften die Verkaufspreise neue, bisher ungeahnte Höhen erreichen. Beobachter gehen davon aus, dass selbst die speicherkleinste Version des iPhon...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Vier neue TV-Executives verstärken Apple

Apple TV: Vier neue TV-Executives verstärken Apple auf apfeleimer.de

In Kürze soll mit Apple TV 5 eine neue Variante von Apples Set-Top-Box auf den Markt kommen, aber nicht nur Hardware steht bei Apple hoch im Kurs. Denn gerade in puncto Original Content will Apple in der Zukunft deutlich zulegen – nun hat Apple vier neue Mitarbeiter zu diesem Zweck unter Vertrag genommen.

Apple TV: Vier neue Mitarbeiter für Apple

Bei den vier neuen Mitarbeitern handelt es sich um Kim Rozenfeld, Max Aronson, Ali Woodruff und Rita Cooper Lee. Die ersten drei genannten Neuverpflichtungen haben allesamt bei Sony Pictures gearbeitet, insbesondere Kim Rozenfeld ist hier interessant.

Bei Sony Pictures war Rozenfeld nämlich als Head of Current Programming zuständig, hatte also definitiv eine größere Rolle inne. Rita Cooper Lee war nicht bei Sony Pictures tätig, sondern hat vor dem Engagement bei Apple für WGN America gearbeitet.

Original Content als wichtiger Aspekt

Alle vier neuen Mitarbeiter sollen relativ große Rollen in Apples Video- und TV-Sparte übernehmen. Damit lässt sich noch einmal erkennen, dass Apple tatsächlich stark auf den Bereich Original Content schielt. Um in diesem erfolgreich zu sein, hat Apple für die kommenden zwölf Monate ein Budget von über einer Milliarde US-Dollar eingeplant.

Der Beitrag Apple TV: Vier neue TV-Executives verstärken Apple erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeichenkalender – Lustige Terminplanung

Zeichenkalender ist eine lustige und einfache Möglichkeit, um Kalender zu erstellen. Die App is leicht zu verwenden und steckt voller Funktionen. Deine Einträge werden umgehend auf all deinen Geräten gespeichert. Und stehen sogar offline zur Verfügung. Wir haben Zeichenkalender für eine optimale Produktivität perfektioniert. Die App unterstützt die neuen Funktionen von iOS 9 und ist für all deine Geräte erhältlich. Halte deine Inspirationen und Ideen fest, erreiche Ziele, erstelle Notizen und mehr!

Zeichenkalender - Lustige Terminplanung (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Deals: Anker, B&O und Auto-Ladegerät stark reduziert

Unser allseits bekannter Online-Händler Amazon hat heute wieder zahlreiche Sound-Produkte im Angebot für uns. Darunter Marken wie B&O sowie Anker und auch ein sehr günstiges Auto-Ladegerät sind mit dabei.

Amazon Prime Logo

Achtung: Die Preise sind in unserer kleinen Box hier noch nicht aktualisiert. Bitte klickt auf den Link, um bei Amazon den neuen rabattierten Preis zu sehen.

Auto-Ladegerät für 3,99 €

Durch den Gutscheincode: ETOC7FW6 gibt es 5€ Sofort-Rabatt, wodurch man auf den wirklich sehr guten Preis kommt.


Mobile Lautsprecher




Kopfhörer


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So ändern Sie Ihre Signatur in Mail am iPhone

E-Mails gehören für die meisten Menschen zum Alltag - beruflich und privat. Doch meist nutzt man nur ein Smartphone, um beide Felder zu verwalten. Damit Sie jedoch stets die richtige Signatur in Mail für den jeweiligen Anlass parat haben, können Sie diese schnell für jeden einzelnen E-Mail-Account auf Ihrem iPhone anlegen. Wir zeigen Ihnen gerne, wie das genau für die Mail-App funktioniert und wo sich die entsprechenden Einstellungen in iOS 10 befinden

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt vier weitere Experten aus der Film- und TV-Branche

Apple intensiviert seine Bestrebungen, exklusiven Film- und Serien-Content anzubieten.

Erst gestern berichtete iTopnews.de über Apples Interesse an den Franchise-Rechten für James Bond. Nicht nur inhaltlich, sondern auch personell hat sich Apple frisch verstärkt.

Das in Hollywood ansässige Branchenblatt Variety vermeldet Apples Verpflichtung von gleich vier weiteren erfahrenen Experten aus der Film-Industrie.

Die Speerspitze bildet Kim Rozenfeld, Ex-Programm-Chef von Sony Pictures. Rozenfeld arbeitete in der Vergangenheit bereits mit den Sony-Veteranen Zack Van Amburg und Jamie Erlicht zusammen, die im Juni von Sony zu Apple gewechselt waren und für Hits wie Breaking Bad und Better Call Saul stehen.

Weitere erfahrene Neuzugänge

Apple sicherte sich neben Rozenfeld auch die Dienste von Max Aronson und Ali Woodruff, die ebenfalls lange Jahre zum Sony-Produktionsteam gehörten. Von WGN America kommt zudem die Ex-PR-Chefin Rita Cooper Lee nach Cupertino. Sie arbeitet nun wieder Seite an Seite mit ihrem Ex-Chef Matt Cherniss trifft, der erst im August von WGN zu Apple gewechselt war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagentaCLOUD bietet jetzt bis zu 1 TB Speicherplatz

Magenta Cloud SpeicherDie Telekom hat ihr Onlinespeicher-Angebot MagentaCLOUD überarbeitet. Speicherplatz für E-Mails lässt sich nun separat buchen, zusätzlich steht ein neues Paket mit 1 TB Speicherplatz zur Verfügung. Telekom-Kunden bekommen ja zunächst 25 GB Cloud-Speicherplatz kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn dies nicht genügt, bietet die Telekom das Upgrade auf 50 GB Speicher nun zum Monatspreis von 1,95 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple und Warner Music Group einigen sich auf niedrigere Lizenzgebühren

Vor über zwei Jahren ging Apple Music im Juni 2015 an den Start. Über 27 Millionen Nutzer setzen mittlerweile auf den Streaming-Dienst. In Kürze laufen die Verträge mit den Musik-Labels aus. Einem aktuellen Bericht zufolge konnte sich Apple mit der Warner Music Group auf neue Konditionen einigen, die niedrigere Lizenzgebühren vorsehen.

Apple und Warner Music Group einigen sich auf niedrigere Lizenzgebühren

Apple befindet sich mit den Musik-Labels in Verhandlungen, um neue Konditionen für seinen Musik-Streaming-Dienst „Apple Music“ auszuhandeln. Wie Bloomberg berichtet, konnte sich Apple mit der Warner Music Group auf einen neuen Deal.

Warner Music versorgt Apple mit einem umfangreichen Musik-Katalog für den iTunes Store und Apple Music, der unter anderem Künstler wie Ed Sheeran oder Bruno Mars beinhaltet. Dabei zahlt Apple weniger Lizenzgebühren, als es der ursprüngliche Deal vorsah. Darüberhinaus heißt es, dass Apple auch mit Sony Music und universal Music verhandelt, um ähnliche Konditionen zu vereinbaren.

Die Musik-Labels erhoffen sich, dass immer mehr Anwender auf Musik-Streaming-Dienste setzen und so die Gesamteinnahmen steigen. Bisher war es so, dass Apple 58 Prozent des Apple Music Umsatzes abführte. Bei Spotify sind es nur 52 Prozent. Zukünftig, so heißt es in dem Bericht, wird Apple 55 Prozent an die Musik-Labels bezahlen. Auch Spotify konnte kürzlich neue Deals mit den Labels aushandeln.

Apples Ziel ist es, die Service-Umsätze in den nächsten vier Jahren zu verdoppeln. Unter anderem soll Apple Music zu diesem Vorhaben beitragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Samsungs OLED-Preise machen das iPhone 8 teuer

Eine neue Notiz zum iPhone 8 weist Samsung eine gewisse Mitschuld an einem zu erwartenden hohen Preis zu: Da es den OLED-Markt beherrscht, habe Samsung Display die Preise hochgetrieben. Außerdem erteilt KGI dem Touch ID-Sensor erneut eine Absage.

Apple setzt im iPhone 8, das auch iPhone Edition heißen könnte, das wir vielleicht aber auch als iPhone X oder womöglich gar als iPhone Pro sehen werden, erstmals auf ein OLED-Panel, das ziemlich randlos ausfallen könnte. In dieses Panel wird zudem auch noch 3d Touch hineingestopft, das macht die ganze Anordnung äußerst komplex. Nur Samsung könne liefern, was Apple fordert, so die Experten von KGI.

iPhone 8 Display Assembly | iPhones.ru

iPhone 8 Display Assembly | iPhones.ru

Das deckt sich mit bisherigen Annahmen. Auch andere Unternehmen wie etwa LG arbeiten an OLED-Panels für Smartphones, mit denen sie Apple beliefern können, sind aber noch nicht startklar. Aber die Panels von Samsung Display kommen Apple teuer: Mehr als doppelt so viel wie LCD-Displays aktueller iPhones sollen sie kosten, zwischen 120 und 130 Dollar pro Einheit.

Kein Touch ID im Iphone 8

Sollte Samsung Display tatsächlich den Umstand, dass es derzeit einzige erfolgversprechende Anlaufstelle für OLED-Displays im iPhone ist, genutzt haben, um die Preisschraube in Schwung zu bringen, dürfte das Apple nochmals mehr motivieren sich beim Bezug von OLED-Displays breiter aufzustellen.

Bereits weitgehend abgefunden haben wir uns mit dem Ende von touch ID am iPhone. Der Fingerabdruckleser könnte durch eine Gesichtserkennung, die Face ID heißen könnte, abgelöst werden, die dann auch für Zahlungen via Apple Pay und im App Store genutzt werden könnte. Auch KGI unterstrich nochmals die Überzeugung, es werde kein Touch ID im iPhone 8 geben. Das Scannen des Fingerabdrucks durch das Displayglas hindurch, wie es Apple geplant haben soll, sei bei OLED-Displays gar nicht möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Highway Traffic Racer Planet: neuer Endless-Racer als Gratis-Download

Highway Traffic Racer Planet (AppStore) von isTom Games, eine der Neuerscheinungen vom heutigen Spiele-Donnerstag, ist mit Vollgas in den AppStore gerast – schließlich handelt es sich bei dem Gratis-Download für iPhone und iPad um einen Endless-Racer.

Habt ihr die Universal-App auf eurem iOS-Gerät installiert, gilt es erst einmal einen Wagen auszusuchen. Zunächst habt ihr natürlich nur eine begrenzte Auswahl von 5 Fahrzeugen aus ebenso vielen Klassen. Im Laufe des Spieles sowie per In-App-Kauf könnt ihr aber weitere 15 Fahrzeuge und auch zusätzliche Umgebungen (insgesamt 4 Stück) freischalten.
-gki26055-
Dann geht es auf die Piste – oder besser gesagt den vierspurigen Highway. Über diesen steuert ihr euren Wagen über zwei Buttons zum Lenken nach links und rechts sowie zwei Buttons zum Beschleunigen und Bremsen. Und ja, die Bremse solltet ihr durchaus auch mal benutzen…

Viel Umfang

Auf diese Weise gilt es die vielen anderen Verkehrsteilnehmer und anderen Hindernisse zu umkurven. Erwartungsgemäß sammelt ihr mehr Punkte, je weiter ihr ohne eine Fahrt beendende Kollision kommt. Aber auch knapp verpasste Crashs bringen euch Punkte ein. Neben der Jagd nach der Highscore-Jagd gilt es auch möglichst viele Münzen (gibt es natürlich auch per In-App-Kauf und Werbevideos) zu sammeln und nebenbei auch noch Missionen zu erfüllen.
-a-
Mit den Missionen schaltet ihr unter anderem den „Time-Trial“-Modus der insgesamt 4 Modi frei. Die Modi „One Way“ (alle Autos fahren in eure Richtung) und „Two Way“ (mit Gegenverkehr) sowie „Freeride“ (ohne Crashs) könnt ihr sofort spielen. Abgerundet wird der solide, uns aber nicht vollends begeisternde Endless-Racer Highway Traffic Racer Planet (AppStore) von der Möglichkeit, eure bereits freigeschalteten Autos zu individualisieren.

Der Beitrag Highway Traffic Racer Planet: neuer Endless-Racer als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music wird günstiger - für Apple

Apple bezahlt relativ hohe Gebühren für die Lizenzen, via Apple Music streamen zu dürfen. Verglichen mit anderen Anbietern wird Apple ziemlich stark zur Kasse gebeten. Rund 58 Prozent der Abogebühren fließen direkt an die Rechteinhaber, wohingegen Spotify beispielsweise nur 52 Prozent des Umsatzes an die Musikindustrie abführt. Als Apple Music vor etwas mehr als zwei Jahren an den Start ging, w...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 6.44 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Whink: Gute Notiz-App kostet nur noch 1,09 statt 5,49 Euro

Notizen lassen sich schnell und einfach mit iPhone und iPad festhalten. Eine praktische App ist jetzt im Preis gesenkt.

Whink

Obwohl die hauseigene Notiz-Applikation von Apple immer besser wird, bieten Drittanbieter deutlich mehr Funktionen. Jetzt gibt es die Notiz-App Whink (App Store-Link), die für iPhone und iPad verfügbar ist, deutlich günstiger. Statt 5,49 Euro zahlt man nur noch 1,09 Euro und bekommt alle Funktionen freigeschaltet.

Mit Whink könnt ihr auf verschiedenste Art und Weise Notizen erfassen, beispielsweise für Anwendungsgebieten wie in der Schule, während des Studiums oder bei beruflichen Konferenzen. Neben einer klassischen Variante, in der per Hand beziehungsweise Stylus gezeichnet werden kann, gibt es auch die Möglichkeit, Texte in unterschiedlichen Stilen an einer beliebigen Stelle im Dokument einzugeben oder die optionale Audio-Aufnahme-Funktion zu nutzen. Bei der Notizeingabe per Hand kommt die gleiche Engine zur Anwendung, die auch in der App Noteshelf Verwendung findet. Sie soll für ein natürliches Schreiberlebnis sorgen, bei dem man vergisst, dass man auf einer Glasoberfläche zeichnet.

Das sind die weiteren Funktionen von Whink

Neben diesen Funktionen hält Whink auch einen PDF-Import bereit, um in diesen Dokumenten Anmerkungen und Unterstreichungen vornehmen zu können. Eine unaufdringliche Oberfläche hilft dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Darüber hinaus gibt es verschiedene Dokument-Layouts, Post-Its, einen Foto-Import, eine Sicherung in der iCloud, eine Thumbnail-Ansicht für Dokumenten-Seiten, Weiterleitungsoptionen für E-Mail und die Dropbox sowie ein automatisches Formen-Zeichenwerkzeug.

Insgesamt weiß die Universal-App durchaus zu überzeugen. Ansprechende Deckblätter für jedes Dokument, Blanko-, karierte oder linierte Blätter sowie verschiedene Stiftfarben und -arten machen Whink zu einem guten Begleiter, wenn es um das Anfertigen von kurzen Notizen und Zeichnungen oder dem Markieren von PDF-Dateien geht. Dank des iCloud-Syncs sind alle Dokumente sicher in der Datenwolke gespeichert und sind jederzeit griffbereit. Wer noch nach einer App dieses Genres sucht, sollte Whink daher durchaus in Erwägung ziehen.

WP-Appbox: Whink - Note taking, Annotate & Record Lectures (1,09 €*, App Store) →

Der Artikel Whink: Gute Notiz-App kostet nur noch 1,09 statt 5,49 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plötzlich russische Daten im Entwicklerbereich: Apple nahm Portal kurzzeitig vom Netz

Verschiedenen Entwicklern ist aufgefallen, dass im Entwicklerbereich zu ihrer Apple-ID eine russische Anschrift angezeigt wurde, obwohl sie ganz klar nicht aus Russland kommen. Entsprechend vermutete man dahinter die Handschrift russischer Hacker, denen es gelungen war, in Apples Entwicklerbereich einzudringen. Unterstützt wurde die Theorie dadurch, dass der Entwicklerbereich nach einiger Zeit ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Samsung-Monopol schuld an hohem iPhone 8-Preis

Samsung

Nur die Südkoreaner können ausreichend OLED-Bildschirme für Apples neues Top-Smartphone produzieren. Das wirkt sich deutlich auf den Preis auf, heißt es in einer Analyse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple interessiert sich für Rechte an «James Bond»

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simpler Pro – Smarter Kontaktmanager

Dein Adressbuch ist durcheinander?
Simpler Pro wird es in wenigen Sekunden lösen!

HAUPTFEATURES
○ Füge alle doppelten Kontakte mit einem Tap zusammen!
○ Mächtige Suche
○ Speichern eigener Kontaktgruppen
○ Versenden Sie sofort Gruppen-SMS & E-Mails
○ Teile deine Gruppen mit Kollegen, Freunden und Familie
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte

Simpler Pro ist eine komplett neu designte Kontakte-App, die dein Adressbuch leichter, smarter und nutzerfreundlicher macht.

FÜGEN DOPPELTE KONTAKTE EINFACH ZUSAMMEN
○ Füge alle doppelten Kontakte mit einem Tap zusammen!
○ Finde & füge Kontakte mit ähnlichen Namen zusammen.
○ Finde & füge Kontakte mit doppelter Nummer oder Email zusammen.

AUFRÄUMEN
○ Entferne Kontakte ohne Namen
○ Entferne Kontakte ohne Nummer & Email

BACKUP
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Exportiere schnell deine Backups nachDropbox, Google Drive, E-Mail
○ Verwahre deine Kontakte sicher in der Cloud!
○ Stelle deine Kontakte von jedem mobilen Gerät ganz einfach wieder her!
○ Bewege Kontakte zwischen Konten (Exchange, iCloud, Local Address Book)

GRUPPEN
○ Speichern eigener Kontaktgruppen
○ Versenden Sie sofort Gruppen-SMS & E-Mails
○ Teile deine Gruppen mit Kollegen, Freunden und Familie

SMART DIALER
○ Wunderschöner Dialer, um neue Kontakte anzurufen und hinzuzufügen
○ T9 Dialer – schnell nach Namen & Nummern suchen
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte

FAVORITEN
○ Wähle ganz einfach deine Lieblingskontakte
○ Ein Tap, um: Sprachanruf / SMS / FaceTime / E-Mail

INTELLIGENTE FILTER
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte
○ Filtere Kontakte nach Firma & Jobtitel
○ Filtere Kontakte nach Geburtstagen & Erstellungsdatum

VERFÜGBAR IN 15 UNTERSCHIEDLICHEN SPRACHEN
English, Español, Français, Italiano, Deutsch, Português (Br.), 中文 (Simplified), 中文 (Traditional), 日本語, 한국어, Nederlands, Русский, Türkçe, العربية, עברית

Simpler Pro bietet unbegrenzte Backups für dein Adressbuch
Mit Simpler Pro kannst du für 64 pro Jahr durch ein automatisch erneuerndes Abo deine Kontakte von jedem mobilen Gerät aus wiederherstellen.
Mit Simpler Pro kannst du für 9,99€ pro Jahr durch ein automatisch erneuerndes Abo deine Kontakte von jedem mobilen Gerät aus wiederherstellen.
Abos werden durch deine Kreditkarte über dein iTunes-Konto verrechnet.
Dein Abo wird automatisch verlängert, wenn du nicht mindestens 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abo-Zeitraums kündigst.
Ein Abo kann während des aktiven Abo-Zeitraums nicht gekündigt werden. Du kannst deine Abos nach dem Kauf in den Kontoeinstellungen verwalten.

Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 2019 könnte LG OLED-Panels für das iPhone liefern

Für das iPhone 8 beziehungsweise für das iPhone Edition konnte sich noch Samsung einen Exklusivdeal als Zulieferer für das OLED-Display sichern. Während diese Exklusivität den Preis nach oben treibt, ist Apple derzeit bemüht einen weiteren Zulieferer an Bord zu holen. Das Unternehmen verhandelt laut einem aktuellen Bericht mit LG. Allerdings könnten die ersten Lieferungen länger auf sich warten lassen als zunächst angenommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Howto: Icons für fixierte Tabs im Safari erstellen und nutzen

Vor ein paar Wochen hatte ich an dieser Stelle die Problematik um die fehlenden Favicons im Safari angesprochen. Eher am Rande erwähnte ich, dass der Safari bei fixierten Tabs sehr wohl eine Art Favicon anzeigt.

Im Standard werden festgepinnte Webseiten als kleines Tab auf der linken Seite des Safaris in der Tab-Leiste gesammelt. Das Icon wird dabei aus dem erste Buchstaben der Webseite generiert.

Bildschirmfoto 2017-09-06 um 16.50.44-minishadow

Gibt man sich damit nicht zufrieden, kann man mit etwas Aufwand auch ein eigenes Icon hinterlegen. Dieses muss allerdings im SVG-Format vorliegen und mit einer extra Zeile Code aktiviert werden.

Schritt 1

Zunächst benötigt man ein Logo bzw. Symbol, das die eigene Webseite repräsentiert; in unserem Fall der Space Invader.

Hat man kein Illustrator, Sketch oder Affinity Designer zur Erstellung der SVG-Datei installiert, gibt es auch diverse Online-Tools, die aus einer PNG-Datei das benötigte Format konvertieren.

Bildschirmfoto 2017-09-06 um 22.18.19

Wichtig ist dabei, dass der Hintergrund des Bildes transparent und das Logo selber in nur einer Farbe, nämlich 100% Schwarz, dargestellt wird. Als Größe werden 16×16 Pixel (32×32 Pixel für Retina Displays) benötigt.

Bevor sich jemand wundert: das hier erstellte „schwarze Logo“ dient nur als Maske. Die schlussendlich im Browser angezeigte Farbe des Icons wird erst in Schritt 2 festgelegt.

Schritt 2

Nachdem man die erstellte SVG-Datei auf seinen Server hochgeladen hat, muss man folgende Zeile Code in den Head-Teil (zwischen < head >…< /head >) seines HTML-Templates hinzufügen:

<link rel="mask-icon" href="/pinfavicon.svg" color="#990000">

Das href zeigt dabei auf die hochgeladene SVG-Datei. Die Farbe des Icons wird über color bestimmt, was in unserem Fall ein dunkleres Rot ist.

Das wars im Prinzip schon. Sollte das Icon anfangs übrigens nicht zu sehen sein, muss man den Safari beenden, den Ordner ~/Library/Safari/Template Icons löschen und den Safari anschließend neu starten.

(via)(via)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Samsungs OLED-Monopol als Grund für hohen Preis?

Apple iPhone 8: Samsungs OLED-Monopol als Grund für hohen Preis? auf apfeleimer.de

In den USA soll das Apple iPhone 8 (oder auch iPhone X) ab 999 US-Dollar ohne Vertrag angeboten werden, hierzulande sollen die iPhone 8 Preise bei 1.159 Euro ohne Vertrag beginnen. Wie der Analyst Ming-Chi Kuo nun mitgeteilt hat, könnte Samsung Schuld an den hohen Preisen haben.

Apple iPhone 8: Hoher Preis wegen OLED-Display?

Im Zuge einer Mitteilung an Investoren hat der Analyst die Monopolstellung Samsungs im OLED-Bereich als möglichen Grund für die hohen Preise des iPhone 8 bzw. iPhone X genannt. So sei Samsung aktuell als einziger Zulieferer in der Lage, Apples Bedarf an OLED-Displays abzudecken.

Dafür soll sich Samsung auch fürstlich entlohnen lassen, nämlich mit 120 bis 130 US-Dollar pro OLED-Panel. Zum Vergleich: die LCD-Panels für das iPhone 7s Plus sollen gerade einmal 45 bis 55 US-Dollar pro Stück kosten.

Apple will weitere OLED-Zulieferer neben Samsung

Demzufolge wäre es nicht überraschend, würde sich Apple den hohen Preis für die OLED-Panels in Form des iPhone-8-Verkaufspreises wieder zurückholen wollen. Zudem überrascht es vor diesem Hintergrund nicht, dass Apple ab 2018 unbedingt noch weitere OLED-Zulieferer neben Samsung ins Boot holen möchte. Als Optionen gelten LG Display, Japan Display und Sharp.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Samsungs OLED-Monopol als Grund für hohen Preis? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bug statt Hack: Apple beruhigt wegen Fehler auf Entwickler-Website

Bug statt Hack: Apple beruhigt wegen Fehler auf Entwickler-Website

Auf der Apple-Developer-Website wurden am Mittwoch plötzlich fehlerhafte Entwickleradressen angezeigt – aus Russland. Das Portal war zudem mehrere Stunden down.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Vorbestellung wohl ab 15. September möglich

Die Kollegen von MacRumors haben sich die Mühe gemacht, einen Blick zurück auf die iPhone-Vorstellungen der vergangenen Jahre zu werfen. Wenn Apple in diesem Jahr nicht alles über den Haufen wirft, werden die Vorbestellungen für die neuen iPhone-Modelle vom 15. September an angenommen, der wahrscheinlichste Termin für den Verkaufsstart bleibt der 22. September eine Woche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TENS!: Neues Gratis-Zahlenpuzzle wartet mit kleinen Sudoku-Elementen auf

Wer sich für knifflige Zahlenpuzzles interessiert, findet mit dem Spiel TENS! neues Material zur Beschäftigung.

TENS

TENS! (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, die sich ab iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät installieren lässt. Die auch in deutscher Sprache nutzbare Anwendung benötigt außerdem etwa 93 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPad.

Auch wenn der Titel des Spiels verdächtig an das bekannte Zahlenpuzzle Threes! erinnert, bekommt man es in diesem Spiel mit einem anderen Gameplay zu tun. In einem 5×5 Felder großen Raster müssen Würfelkombinationen so abgelegt werden, dass horizontale oder vertikale Reihen von 10 Punkten entstehen. Ist dies geschafft, wird die Zehnerreihe vom Spielfeld entfernt.

Im Spielverlauf wird es zunehmend schwieriger, die entsprechenden vorgegebenen Würfelgebilde auf dem Spielfeld abzulegen, da immer höhere Punktzahlen und zunehmend größere Konstruktionen verbaut werden müssen. Für jede erfolgreiche Zehner-Reihe erhält der Spieler Punkte gutgeschrieben, die dann später den Highscore ausmachen.

Zusätzlicher Spielmodus für 3,49 Euro

Hat man sich einmal vertan und Reihen gebildet, die eine höhere Zahl als 10 ergeben, kann dieser Schritt über einen Button rückgängig gemacht werden. Dazu muss man sich allerdings ein etwa 20-sekündiges Werbevideo ansehen – oder auf die Aktion verzichten. In den Einstellungen des Spiels lässt sich eine komplette Werbefreiheit für TENS! zum Preis von 2,29 Euro erwerben.

Zu den weiteren Features dieses kleinen, aber spannenden Zahlenpuzzles gehört ein Herausforderungs-Modus, in dem bestimmte Ziele zu erfüllen sind, sowie die Möglichkeit, verschiedene Designs entweder durch Aktionen in sozialen Netzwerken oder per In-App-Kauf freizuschalten. Auch ein weiterer Spielmodus, der „Expertenmodus“, kann für 3,49 Euro erworben werden. Aber auch ohne diese Zukäufe lässt sich TENS! entspannt absolvieren – sofern man mit der eingeblendeten Werbung leben kann.

WP-Appbox: TENS! (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel TENS!: Neues Gratis-Zahlenpuzzle wartet mit kleinen Sudoku-Elementen auf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Originals: Apple bietet auf die James Bond Filmrechte

Die Produktionsfirmen MGM und Eon suchen nun schon länger einen Partner für die Produktion der James-Bond-Filme. Laut dem Branchenblatt Hollywood Reporter, hat sich nun auch Apple in den Bieterkreis begeben. Weiterhin zeigt Amazon ein großes Interesse an den 007-Rechten.

Mit der Lizenz zum Bieten

Spannender könnte sich dieser Bieter-Krimi nicht entwicklen. Obwohl mittlerweile schon bekannt ist, dass der finale Auftritt von Daniel Craig als James Bond Ende 2019 in die Kinos kommt, ist immer noch unklar wer sich um dem Film kümmern wird. Als großer Favorit galt bisher Warner Bros., die scheinbar Sony überboten hatten. Doch die jüngsten Ereignisse könnten den Bieter-Pool noch mal so richtig aufmischen.

So ziehen nun auch Apple und Google in den Bieterkrieg, was Warner nicht gefallen wird. Beide Unternehmen verfügen über genügend Kapital für das Bond-Franchise und haben eine große Motivation exklusive Marken für ihre Plattformen zu sichern. Interessant ist hierbei, dass die Verhandlungen für Apple von den ehemaligen Sony Top-Managern Zack Van Amburg und Jamie Erlicht geführt werden. Immerhin lagen die Bond-Rechte bis vor kurzem noch bei Sony. Van Amburg und Erlicht sollen auch die treibende Kraft hinter Apples Bemühungen für den Erwerb der Rechte sein.

Wie wir bereits berichtet haben, plant Apple in das Film- und Seriengeschäft groß einzusteigen – James Bond wäre ein denkbar guter Start. Amazon hingegen ist mit der Produktion von Videoinhalten einen Schritt weiter und hat sogar mit „Manchester By The Sea“ schon einen Oscar erhalten. Dies könnte bei den Bond-Produzenten gut ankommen. Das Ende der Verhandlungen ist jedoch noch nicht geschrieben, zumal sich auch die Gerüchte halten, dass Investoren aus China Interesse an den Rechten haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Entwickler-Portal wurde nicht gehackt, es war ein Bug

Apple hat sich zu den gestrigen Problemen im Entwicklerportal geäußert.

Gegenüber MacRumors sagte das Unternehmen in einem Statement, dass ein kurzzeitiger Bug dafür gesorgt habe, dass Adressen im Portal zwischenzeitlich falsch angezeigt wurden. Die Behebung dieses Problems war auch der Grund dafür, dass die Entwickler-Seite kurzzeitig nicht erreichbar war.

Es gab zu keiner Zeit ein Sicherheitsproblem oder gar einen Hack, so Apple weiter. Keine App-Informationen wurden unrechtmäßig übermittelt oder gar Accounts gehackt.

Das berichtete iTopnews.de zum Thema am 6. September um 23.13 Uhr

Seit einigen Stunden befindet sich die Apple-Seite für Entwickler im Wartungsstatus.

Mehrere Entwickler melden auf Twitter, dass die Adresse ihres Developer-Accounts durch eine Adresse in Russland ersetzt worden sei.

Das US-Portal macrumors spekuliert, es könne sich möglicherweise um einen Hack handeln. Zur Stunde eine reine Spekulation.

Klar ist nur: Wer sich auf der Entwickler-Seite einloggen will, erhält die Meldung „We’ll be back soon“.

Es könnte sich also auch um Server- oder System-Probleme handeln.

2013 gab es einen Hack ohne Folgen

Bereits 2013 wurde das Apple Developer Center von Hackern angegriffen und war für mehrere Tage offline. Apple erklärte seinerzeit, nicht ein einziger Account sei dabei kompromittiert worden.

Möglicherweise ergeben sich zur aktuellen Situation heute Nacht oder morgen neue Erkenntnisse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps kann jetzt Entfernungen messen

Das nächste Update für die Applikation „Google Maps“ liegt zur Installation bereit. Das ist neu.

google maps entfernung messen

Google hat seine Maps-Applikation (App Store-Link) auf Version 4.36 aktualisiert und liefert jetzt die Funktion „Entfernung messen“ in der mobilen Applikation aus. Der Name sagt schon alles: Ihr könnt auf der Karte Entfernungen messen. Dafür müsst ihr aber keine Route berechnen, sondern könnt auf der Karte eure ganz eigene Route einzeichnen. Die Entfernung zwischen den Punkten und Orten wird dann stets angegeben.

So könnt ihr euren komplett eigenen Weg abmessen, die Luftlinie bestimmen und mehr. Um Entfernungen messen zu können, müsst ihr einen Startpunkt auf der Karte setzen, den POI öffnen und dort „Entfernung messen“ auswählen. Jetzt könnt ihr frei auf der Karte navigieren und eure Zwischenziele einfach über den Sucher adressieren. Das Update bringt zusätzlich Verbesserungen, sodass man noch mehr neue Orte entdecken kann und schneller ans Ziel gelangt.

Google Maps oder Apple Karten?

Welche Applikation nutzt ihr lieber? Ich starte immer Google Maps. Die Anzahl der POIs, die einfache Bedienung und praktische Suche sind meiner Meinung nach unschlagbar. Mit der Handhabung von Apples Karten-App komme ich noch nicht ganz klar, das liegt aber auch daran, dass ich immer Google Maps vorziehe.

Der Download ist weiterhin kostenlos, wird aktuell mit fünf Sternen bewertet und setzt iOS 9.0 oder neuer zur Installation voraus. Zu den weiteren Features zählen unter anderem Offline-Karten, Street View, Bilder von Restaurants, Geschäften und Museen, Indoor-Karten für Flughäfen, Einkaufszentren oder Stadien, Fahrpläne und Karten für über 15.000 Städte sowie ausführliche Unternehmensinformationen für über 100 Millionen Orte.

WP-Appbox: Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Google Maps kann jetzt Entfernungen messen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwarnung: Apple wurde nicht gehackt, Bug Schuld an Entwickler-Wartungsarbeiten

Gestern Abend haben wir darüber berichtet, dass das Entwickler-Portal von Apple nicht erreichbar ist und möglicherweise Hacker am Werk waren. Im Laufe der Nacht wurde das Problem aber behoben und mittlerweile hat sich Apple auch zu einem Statement durchgerungen: Ein simpler Bug soll die Ursache gewesen sein.

Die Daten sind sicher

Apple hat gegenüber The Loop mitgeteilt, dass das Entwicklerportal nicht aufgrund eines Hacker-Angriffs offline genommen wurde. Stattdessen sei ein Bug daran schuld gewesen, dass „Wartungsarbeiten“ notwendig wurden, was dazu führte, dass die Webseite schlecht erreichbar war.

Der Fehler äußerte sich so, dass in den Account-Informationen falsche Adressen angezeigt wurden. Entwickler stellten fest, dass plötzlich russische Anschriften „hinterlegt“ waren. Apple betont, dass es sich dabei nur um einen Anzeigefehler handelte, der schnell behoben wurde. Zu keiner Zeit seien die Dienste kompromittiert worden, auch seien keine persönliche Daten zugreifbar gewesen.

Wartungsarbeiten bei verschiedenen Entwickler-Diensten, Bild: Screenshot

Auf der Status-Webseite für den Entwicklerbereich zeigen zahlreiche Dienste, dass sie kürzlich Wartungsarbeiten unterzogen wurden, etwa die Account-Verwaltung, der Bug-Tracker, die Zertifikate und Profile, der Code-Support, die Software-Downloads und die automatische Xcode-Konfiguration. Der Webseite zufolge haben die Wartungsarbeiten zwischen 20:30 und 23:25 Uhr stattgefunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dual-Stick-Shooter „Devastator“ & alle anderen Spiele von Radiangames reduziert

Dual-Stick-Shooter „Devastator“ & alle anderen Spiele von Radiangames reduziert

Der für diverse Arcade-Games bekannte Indie-Entwickler Radiangames bietet aktuell seinen Dual-Stick-Shooter Devastator (AppStore) günstiger im AppStore an.

Statt 2,29€ kostet euch die Universal-App, übrigens ein echter Premium-Download ohne In-App-Angebote, nur 1,09€ – macht gut 50 Prozent Rabatt. Es ist erst die zweite Preissenkung überhaupt seit dem Release vor genau 2 Jahren. Die erste Reduzierung ist schon eineinhalb Jahre her, sodass es mal wieder höchste Zeit wurde…
-gki18585-
Devastator (AppStore) ist ein Dual-Stick-Shooter, in dem ihr ein kleines Raumschiff mit zwei Sticks (links bewegen, rechts feuern) durch kleine Arenen voller Gegnerwellen steuert. Der Titel bietet 3 Modi und 12 verschiedene Gegner. Weitere Infos gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Weitere Preissenkungen

Die aktuelle Preissenkung von Devastator (AppStore), dem jüngsten Spiel von Radiangames, ist übrigens nicht die einzige des Entwicklers. Alle Spiele von Radiangames, die übrigens alle dank 64-Bit-Updates nun fit für iOS 11 sind, gibt es aktuell zum reduzierten Preis von nur 1,09€. Dazu zählen unter anderem Inferno 2 (AppStore), Super Crossfighter (AppStore), Fluid SE (AppStore) und JoyJoy (AppStore).

Der Beitrag Dual-Stick-Shooter „Devastator“ & alle anderen Spiele von Radiangames reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBooks am iPad: So passen Sie die Schriftgröße in iBooks an

iBooks-Bücher haben gegenüber echten Büchern einige nicht von der Hand zu weisende Vorteile: Man kann sie auf dem iPhone (oder iPad) immer dabei haben. Sie lassen sich einfach mit der Familie teilen ohne mehrere Exemplare kaufen zu müssen. Es ist kein zusätzliches Licht in dunklen Umgebungen notwendig und man kann sie an die eigenen Bedürfnisse anpassen, indem man beispielsweise die Schriftgröße und Schriftart verändert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Hack: Fehlfunktion auf Apple-Portal verunsichert Entwickler

Einige bei Apple registrierte Entwickler haben sich gestern Abend verwundert die Augen gerieben, als auf Apples Entwickler-Webseite im Zusammenhang mit den von ihnen hinterlegten Daten eine russische Adresse angezeigt wurde. Kurz darauf war eine Anmeldung auf Apples Entwickler-Portal dann vorübergehend gar nicht mehr möglich. All my teams on Developer Member Center at @apple are registered […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Steve Jobs Theater vor iPhone-8-Event zu sehen

Apple Park: Steve Jobs Theater vor iPhone-8-Event zu sehen auf apfeleimer.de

Wie wir mittlerweile wissen, wird die Vorstellung der neuen iPhone-Modelle im Steve Jobs Theater stattfinden. Dieses befindet sich im neuen Apple Park in Cupertino, der an sich bereits fertiggestellt. Das Theater hingegen war bis vor kurzem noch ein Fragezeichen.

Apple Park: Steve Jobs Theater in neuem Video

Allerdings ist nun klar, dass die Bauarbeiten bis zum anstehenden Event abgeschlossen sein werden, das Event also problemlos im Apple Park stattfinden kann. Passend dazu gibt es nun ein aktuelles Video zu sehen, das per Drohne aufgenommen wurde und den gesamten Apple Park zeigt:

Das neue Video ist vor allem deshalb interessant, weil es den Status des Parks und Steve Jobs Theaters kurz vor der wichtigsten Apple-Präsentation des Jahres zeigt. Zur Eröffnung seines neuen Hauptquartiers hätte sich Apple wohl schlechtere Events vorstellen können.

Präsentation des Apple iPhone 8 im Theater

Immerhin wird der Apple Park Zeuge der ersten öffentlichen Präsentation des Apple iPhone 8 aka Apple iPhone X sein. Darüber hinaus werden am 12. September 2017 auch weitere neue Produkte erwartet, nämlich das iPhone 7s, das iPhone 7s Plus, Apple TV 5 sowie die Apple Watch Series 3.

Der Beitrag Apple Park: Steve Jobs Theater vor iPhone-8-Event zu sehen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm Cat Pro 2

Rhythm Cat Pro 2 ist ein lustiges Rhythmusspiel, das da weitermacht, wo die beliebte erste App aufgehört hat – mit noch mehr Rhythmen und neuer Musik zum Mitspielen.
Rhythm Cat Pro 2 ist nicht nur ein unterhaltsames Spiel, sondern auch lehrreich: Sie lernen die häufigsten Rhythmen lesen und wiedererkennen.
Ein hilfreiches Werkzeug, um das Notenlesen für alle Musikinstrumente besser zu beherrschen.

Features der App:

– 60 Level, die progressiv anspruchsvoller werden.
– 30 Lieder, gemischt aus Originalsongs und Klassikern von Bach bis Chopin – für jede Schwierigkeitsstufe ist etwas dabei.
– Einfache und leicht benutzbare Oberfläche, die wie ein Spiel daherkommt.
– Übungslevel, bei denen Sie die Rhythmen selbst aussuchen können, die Sie trainieren wollen.
– Auswahlmöglichkeit zwischen langsamerem und schnellerem Tempo bei jedem Level.

Diese App wurde gemeinsam mit Profimusikern und Pädagogen entwickelt.
Auch wenn keine Musikvorkenntnisse notwendig sind, ist es für Anfänger empfehlenswert, mit Rhythm Cat Lite oder Rhythm Cat Pro einzusteigen, um sich zunächst mit Rhythmusgrundlagen vertraut zu machen.

Rhythm Cat Pro 2 (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: "Premium-Elektronik" in den Amazon Prime Deals

Seit dem vegrangenen Jahr hat Amazon exklusiv für seine Prime-Kunden den Donnerstag zum "Prime Deals Day" erklärt. An diesem Tag gibt es seither Woche für Woche Angebote zu einem bestimmten Thema, die eben nur für Kunden mit einem Prime-Abonnement zur Verfügung stehen. Während sich aus Technik-Sicht in den vergangenen Wochen nicht wirklich viel getan hat, sind am heutigen Prime Deals Day unter dem Motto "Premium-Elektronik" doch gleich mal wieder ein paar Angebote mit dabei, die eventuell einen Blick lohnen, Die folgenden Links führen direkt zu den Angeboten:

Weitere Angebote im Rahmen des heutigen Prime Deals Day präsentiert Amazon auf der zugehörigen Übersichtsseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MeasureKit: Diese neue App wird eines der Highlights im Zusammenspiel mit iOS 11

Mit iOS 11 wird Apple das ARKit einführen – und damit auch Apps zahlreiche neue Möglichkeiten geben, wie MeasureKit beweist.

MeasureKit Demo

Eines der wichtigen Themen von iOS 11 ist Augmented Reality. Die erweiterte Realität ermöglicht Apple mit dem neuen Framework ARKit, auf das auch Entwickler zugreifen können. Sie erhalten so ohne riesige Aufwände zahlreiche neue Funktionen und Möglichkeiten, davon Gebrauch gemacht hat auch Rinat Khanov. Zum Start von iOS 11 wird er seine App MeasureKit veröffentlichen, einen ersten Vorgeschmack gibt es schon jetzt.

Wir versprechen wohl nicht zu viel, wenn wir behaupten, dass MeasureKit Zollstock, Maßband und Wasserwaage ersetzen kann. Die Anwendung ist die bisher wohl ausgereifteste Lösung, die wir zu Gesicht bekommen haben. Erste Eindrücke bekommt ihr im unten eingebundene Video, das die verschiedenen Funktionen von MeasureKit zeigt.

Strecken messen: Einfach mit der Kamera einen Punkt markieren und dann das Fadenkreuz bewegen, um die gewünschte Strecke zu messen.

Räume ausmessen: Funktioniert sehr ähnlich, per Druck auf das Display können Zwischenpunkte gesetzt werden. Die Maßangaben werden dann direkt an den einzelnen Seiten angezeigt.

Trajektorie-Werkzeug: Ein komischer Name, der schnell erklärt ist. In diesem Modus steckt man das iPhone einfach in die Tasche, bewegt sich durch den Raum und kann danach genau sehen, woher und wie weit man sich bewegt hat.

Markierungen: Mit diesem Werkzeug können mehrere Punkte in der Umgebung markiert werden, daraufhin wird die aktuelle Distanz zum Objekt angezeigt.

Winkel messen: Zwei Linien, ein Punkt – und sofort wird der entsprechende Winkel am Schnittpunkt angezeigt.

Personen messen: Wie groß ist jemand wirklich? Einfach mit der Kamera über die Person schwenken, Boden und Kopf werden automatisch erkannt, keine Sekunde später gibt es eine Größenangabe.

Würfel-Werkzeug: Mit diesem Tool können ganz einfach 3D-Objekte erstellt und in der Umgebung verschoben werden. Im Video wird so gezeigt, ob ein Kickertisch in eine Lücke zwischen zwei Möbeln passt.

Wasserwaage: Zu diesem Werkzeug müssen wir wohl keine große Erklärung verlieren. Dank mehreren Hilfslinien sollte es aber ebenfalls sehr genau funktionieren.

Wir sind bereits gespannt, wie sich MeasureKit in der Praxis schlagen wird. Sollte die Anwendung ihre Versprechen halten, würden wir ohne zu zögern mehrere Euro bezahlen – denn so ein praktisches Werkzeug kann man immer gebrauchen.

Der Artikel MeasureKit: Diese neue App wird eines der Highlights im Zusammenspiel mit iOS 11 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luftlinie-Entfernung messen mit Google Maps

Google MapsMit Google Maps könnt ihr jetzt die Entfernung zwischen zwei Punkten messen. Alternativ zur Routenplanung bietet die neue Funktion die Möglichkeit, die Luftlinie zwischen zwei oder mehreren Punkten einzuzeichnen und zu berechnen. Der neue Menüpunkt versteckt sich auf der Info-Karte zu einzelnen Orten oder Markierungen. Einmal aktiviert, zieht ihr durch Verschieben des Kartenausschnitts ein virtuelles […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Forward Assault“, „Acht-Minuten Imperium“, „The Human Age“ uvm.

Willkommen zum ersten Spiele-Donnerstag im September. In gewohnter Manier haben wieder viele neue iOS-Spiele in den vergangenen Stunden den AppStore gestürmt. Wir geben euch in bekannter Weise erst einmal einen Überblick über alle Neuerscheinungen.

-i26050-Habt ihr Lust auf einen neuen First-Person-Shooter, könnte Forward Assault (AppStore) etwas für euch sein. Wir gucken uns den im Download kostenlosen Shooter für iPhone und iPad mit seinen 2 Multiplayer-Modi in Kürze genauer an.-gki26050-

-i26049-Mit Acht-Minuten Imperium (AppStore) (Eight-Minute Empire) ist eine offizielle iOS-Version des Brettspieles im AppStore erschienen. In der 5,49€ teuren Universal-App geht es darum, in nur rund 8 Minuten ein Imperium aufzubauen.-gki26049-

-i26056-Noodlecake Studios ist heute mit dem neuen Puzzle The Human Age (AppStore) am Start. In dem Gratis-Download kombiniert ihr die Epochen der Menschheitsgeschichte.-gki26056-

-i26055-Rasant geht es in IsTom Games neuem Endless-Racer Highway Traffic Racer Planet (AppStore), in dem ihr euch in bekannter Manier den Weg durch den dichten Verkehr bahnen müsst.-gki26055-

-i26046-Im 2,29€ teuren Deliria (AppStore) kämpft ihr im Jahr 2107 in der futuristischen Welt einer alternativen Dimension ums Überleben.-gki26046-

-i26053-Ein forderndes und ungewöhnliches Match-3-Puzzle-Gameplay erwartet euch in Habitactics – premium (AppStore). Mehr Infos über die 4,49€ teure Universal-App folgen, wie bei (fast) allen anderen Neuerscheinungen auch, in den folgenden Tagen.-gki26053-

-i26069-Survive: The Lost Lands (AppStore) ist ein neues Survival-Adventure, das ihr für nur 1,09€ auf euer iPhone und iPad laden könnt.-gki26069-

-i26063-Laut dem Entwickler ist Lynk. (AppStore) eine neue Art Puzzle, in dem ihr in 130 Leveln bunte Linien aufs Display zeichnen müsst. Die Universal-App kostet 1,09€ und beinhaltet keine Werbung oder In-App-Angebote.-gki26063-

-i26065-Minos Strategos (AppStore) ist ein 4,49€ teures Strategiespiel für iPhone.-gki26065-

-i26060-Eine rasante Mischung aus Schach und Arcade-Gameplay bietet The Knight Watch (AppStore) von Seele Games. Die Universal-App kostet 2,29€.-gki26060-

-i26052-The Guides Axiom (AppStore) ist ein Puzzle-Nachfolger als Gratis-Download.-gki26052-

-i26044-Ein Physik-Puzzle-Adventure mit einem gelangweilten Ungeheuer erwartet euch in Bored Ogre (AppStore), einem neuen Gratis-Download von FrozenPepper.-gki26044-

-i26059-Juicy Jam (AppStore) von Konig Studios ist ein neues fruchtiges Match-3-Puzzle als Gratis-Download.-gki26059-

-i26051-The Great Gatsby Secret Treasure (AppStore) ist ein neues Puzzle-Adventure, das ihr für 3,49€ auf euer iPhone und iPad laden könnt.-gki26051-

-i26061-Hack-and-Slash-Gameplay erwartet euch in KoKo Fighters (AppStore). Gratis-Download.-gki26061-

Weitere neue iOS Spiele

-i26047-
-i26058-
-i26054-
-i26048-
-i26045-
-i26043-
-i26066-
-i26062-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Forward Assault“, „Acht-Minuten Imperium“, „The Human Age“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier weitere Experten aus der Film- und TV-Branche wechseln zu Apple

Erst gestern wurde bekannt, dass Apple offenbar unter den Bietern für die Rechte an der James Bond Filmreihe ist. Und auch personell rüstet man in Cupertino offenbar weiter auf. So berichtet Variety, dass vier weitere erfahrene Manager aus der Filmindustrie zu Apple wechseln werden. Hierbei handelt es sich dem Bericht zufolge um den ehemaligen Programm-Chef von Sony Pictures Kim Rozenfeld, der in der Vergangenheit bereits mit Zack Van Amburg und Jamie Erlicht zusammengearbeitet hat, die bereits im Juni von Sony zu Apple wechselten. Bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber hatten Erlicht und Amburg unter anderem Erfolgsformate wie Breaking Bad, Better Call Saul und The Crown produziert. Ebenfalls von Sony wechseln zudem Max Aronson und Ali Woodruff zu Apple. Von WGN America kommt die ehemalige PR-Chefin Rita Cooper Lee nach Cupertino, wo sie auf ihren ehemaligen Chef Matt Cherniss trifft, der sich im vergangenen Monat Apple anschloss.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Vergleich: Ältere iPhone-Generationen vs. iPhone X (Renderings)

In neuen Renderings wird das iPhone X mit älteren Generationen verglichen.

Schon nächsten Dienstag soll das neueste Flaggschiff (der Name ist offen: iPhone 8? iPhone 8 Edition?) vorgestellt werden.

Offiziell ist zwar noch nichts dazu bekannt, aber die verschiedensten Gerüchte und Leaks der letzten Woche lassen jedoch bereits ein gutes Bild  entstehen, was uns kommende Woche erwartet.

iPhone X im Design-Vergleich mit älteren Generationen

Frisch erstellte Renderings von RedmondPie zeigen in dieser Galerie, wie das Design im direkten Vergleich zu den Vorgängern aussehen könnte, basierend auf den bisherigen Spekulationen.

Vom ersten iPhone bis zum 7 Plus sind dabei alle Modell-Generation vertreten. Angeblich basiert das Aussehen des gezeigten iPhone X auf echten Blaupausen, die den Designern für das Modell in Schwarz und Blush Gold vorliegen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Entwarnung: Apple Dev Center wurde nicht gehackt

Am späten gestrigen Abend fiel auf, dass das Apple Dev Center nicht erreichbar war. Schnell machten Gerüchte die Runde, dass es möglicherweise einen Hack gab. Allerdings hat sich Apple bereits zum Sachverhalt geäußert und Entwarnung gegeben.

Bug für „fremde Adressen“ verantwortlich

Für mehrere Stunden war das Apple Developer Center in der Nacht zu heute nicht erreichbar. Wartungsarbeiten? Wurde das System gehackt? Gab es andere Gründe?

Verschiedene Entwickler berichteten, dass die im Dev Account hinterlegten Adressen aktualisiert wurde. Anstatt der echten Adresse wurden Adressen in Russland angezeigt. Lange Zeit war nicht klar, worin der Grund für diese Adressänderung lag.

Due to a bug in our account management application, your address information was temporarily displayed incorrectly in your account details on the Apple Developer website. The same incorrect address was displayed to all affected developers. The underlying code-level bug was quickly resolved and your address information now shows correctly. There was no security breach and at no time were the Apple Developer website, applications, or services compromised; nor were any of your Apple Developer membership details accessed by, shared with, or displayed to anyone.

Mittlerweile hat sich Apple offiziell zur „Auszeit“ des Apple Dev Centers geäußert. Gegenüber TechCrunch gab Apple zu Protokoll, dass es einen Bug im Account-Management gab, der nicht alle registrierten Entwickler betroffen hat. Weiter heißt es, dass die Adressinformationen aufgrund des Bugs falsch angezeigt wurden. Der verantwortliche Bug wurde seitens Apple schnell behoben, so dass die Adressen wieder korrekt angezeigt werden. Apple betont, dass es kein Sicherheitsproblem gab, und dass man nicht gehackt wurde

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime-Deals: Kopfhörer, Saugroboter, GPS-Uhren, Dashcam und mehr im Angebot

Jeden Donnerstag gibt es exklusive Angebote für Prime-Kunden. Heute sind einige interessante Produkte mit dabei.

prime deals

Bis zu 33% Rabatt auf Kopfhörer: Sowohl Sony als auch Bang & Olufsen bieten einige Kopfhörer reduziert an. Unter anderem gibt es den Over-Ear-Kopfhörer B&O H6 sowie der On-Ear B&O H8, der zusätzlich über Noise Cancelling verfügt. Sony hat unter anderem den MDR-HW700DS im Angebot.

Angebot
B&O Play by Bang & Olufsen Beoplay H6 2nd...

B&O Play - Elektronik

299,90 EUR - 63,23 EUR 169,00 EUR

Angebot
B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear...

B&O Play - Elektronik

499,00 EUR - 132,20 EUR 299,00 EUR

Angebot
Sony MDR-HW700DS MDR-HW700DS 9.1 Digital...

Sony - Elektronik

499,99 EUR - 145,19 EUR 285,00 EUR

Bis zu 48% Rabatt auf Staubsauger-Roboter: Ihr habt keine Lust auf Staubsaugen? Dann könnt ihr diese Aufgabe von einem kleinen Roboter übernehmen lassen. Der Proscenic 790T bietet zudem eine Wischfunktion an und bietet eine App-Anbindung. Der eufy RoboVac 11 verfügt über eine Laufzeit von 100 Minuten und macht euer Zuhause sauber.

Angebot
Proscenic 790T WIFI Staubsauger Roboter (2 in 1:...

Proscenic

399,00 EUR - 120,00 EUR 209,00 EUR

Angebot
eufy RoboVac 11 Saugroboter (100 Min Laufzeit, 0.6...

eufy - Elektronik

299,99 EUR - 70,00 EUR 172,99 EUR

Anker ROAV DashCam C1: Ein Testmuster habe ich für die Anker ROAV DashCam C1 schon erhalten, allerdings noch nicht ausprobiert, da ich noch eine microSD-Karte auftreiben muss, die nicht im Lieferumfang enthalten ist. Die Kamera zeichnet eure Fahrt auf, verfügt über ein 145 Grad Weitwinkelobjektiv, kann auch bei Nacht filmen, bietet Schleifenaufnahmen und kommt mit einem Kfz-Ladegerät.

Angebot
Anker ROAV DashCam, Armaturenbrett Kamera mit Sony...

Anker - Elektronik

170,99 EUR - 91,00 EUR 59,99 EUR

Bis zu 30% Rabatt auf TomTom Navigationsgeräte und GPS Uhren: Die GPS-Uhr TomTom Adventurer ist heute ebenfalls reduziert. Ihr könnt mit ihr alle Outdoor-Aktivitäten aufzeichnen und in der App alle Daten analysieren. Es gibt eine Routenfunktion, einen Höhen- und Herzfrequenzmesser sowie 3 GB Speicherplatz für Musik. Und wer mit dem Auto unterwegs ist, kann heute das Navi TomTom GO 5200 reduziert kaufen.

TomTom Adventurer Outdoor GPS Uhr, Outdoor Sport...

TOMI5|#TomTom BV - Ausrüstung

246,00 EUR

Angebot
TomTom Adventurer Outdoor GPS-Uhr (Outdoor-Sport...

TOMI5|#TomTom BV - Elektronik

299,99 EUR - 17,26 EUR 209,00 EUR

Angebot
TomTom GO 5200 1PL5.002.01 Navigationsgerät (12,7...

TomTom - Elektronik

329,00 EUR - 40,00 EUR 239,00 EUR

Bis zu 26% Rabatt auf Digitalradios und Smart Cushions: Hama bietet hier verschiedene Digitalradios an. Einige verfügen außerdem über Bluetooth und WiFi. Klickt euch einfach durch die Angebote, eventuell ist ja das richtige Radio mit dabei.