Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 674.605 Artikeln · 3,60 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Fotografie
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Wirtschaft
5.
Wirtschaft
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Fotografie
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Medizin
7.
Lifestyle
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sport
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Medizin
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Sport
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Familie & Kinder
10.
Horror

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Thriller

Songs

1.
Alan Walker
2.
Kay One
3.
P!nk
4.
Axwell Λ Ingrosso
5.
Macklemore
6.
J Balvin & Willy William
7.
ZAYN
8.
Die Toten Hosen
9.
Imagine Dragons
10.
Michael Patrick Kelly

Alben

1.
Macklemore
2.
Mert
3.
The Killers
4.
Foo Fighters
5.
Kygo
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Andrea Berg
8.
TKKG
9.
Verschiedene Interpreten
10.
London Philharmonic Orchestra & David Parry

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Andreas Gruber
4.
Nina Ohlandt
5.
Lucinda Riley
6.
Sven Regener
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Jo Nesbø
9.
Jo Nesbø
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 05:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

302 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

24. August 2017

AirPods jetzt innert 2-3 Wochen geliefert

Die Lieferfrist der AirPods (Apple Store-Link) hat sich verbessert. Von anfangs 6 Wochen Lieferzeit, ist die Frist nun auf 2-3 Wochen gesunken. Letzten Herbst hat Apple die neuen kabellosen Kopfhörer AirPods vorgestellt. Jetzt ist Schluss mit dem Kabelsalat.

Die AirPods verbinden sich ganz einfach mit deinem iPhone, iPad, Mac oder deiner Apple Watch, werden durch antippen der AirPods und direkt auf dem iPhone bedient und du kannst sie ganz bequem in der Transportbox aufladen.
Sound wird automatisch wiedergegeben, sobald du sie im Ohr hast, und pausiert, wenn du sie herausnimmst. Um die Lautstärke anzupassen, den Song zu wechseln, jemanden anzurufen oder dir den Weg sagen zu lassen, aktiviere einfach Siri mit einem Doppeltipp.

Die AirPods halten mit einer Aufladung 5 Stunden durch. Die Transportbox ermöglicht mehrere Aufladungen an einem Tag. Selbige wird per Lightning geladen. Nach nur 15 Minuten im Ladecase kannst du 3 Stunden Musik hören.

Das Review der AirPods findest du hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: Apple TV mit 4K Video wird im September vorgestellt

Offenbar plant Apple tatsächlich, im September ein neues Apple TV mit 4K vorzustellen.

Die Gerüchte um die fünfte Generation der Settop-Box aus Cupertino nahmen in den letzten Woche deutlich an Fahrt auf.

Nachdem einige Betas Hinweise auf ein Apple TV mit 4K-Video-Support enthielten – iTopnews.de berichtete – will Bloomberg nun gesicherte Informationen über den geplanten Start des Geräts haben. Denn bisher war nicht sicher, ob ein 4K-Apple-TV überhaupt noch 2017 in den Handel käme.

Das Portal berichtet ganz aktuell, dass Apple das Gerät bei einem Event im September präsentieren werde – allerdings ohne einen genaueren Termin zu nennen.

Neben 4K-Video soll es, wie bereits vermutet, auch HDR für bessere Farbdarstellung und höhere Dynamik bieten. Darüber hinaus plane Apple eine große Erweiterung der hauseigenen TV-App, die bisher nur in den USA am Start ist.

Apple TV 5 in allen Belangen besser als das jetzige Modell

Damit wäre das neue Apple TV, das die im Oktober 2015 vorgestellte 4. Generation ablösen würde, sowohl was die Hardware als auch was die Software angeht, deutlich besser aufgestellt als das jetzige Modell.

Würdet Ihr ein 4K-HDR-Apple-TV kaufen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: Neues Apple TV im September

Dass Apple an einer neuen Generation des Apple TV arbeitet ist spätestens seit diesem Monat klar. So gibt es bereits eindeutige Hinweise in den Systemtiefen, in der aktuellen Betaversion von tvOS lässt sich nämlich bereits die Modellnummer finden (siehe diese Meldung: ). Rätselraten herrschte nur noch, ob die Vorstellung des Apple TV 5 schon im kommenden Monat stattfindet - oder ob Apple einen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: App Store bietet ausführliche Vorschauseite für Apps aus dem Mac App Store

Es sind nicht nur die großen Verbesserungen, die iOS 11 ausmachen, sondern auch die vielen kleinen Dinge, die das System aufwerten. Nun wird bekannt, dass Apps aus dem Mac App Store unter iOS 11 deutlich umfangreicher behandelt werden.

iOS 11: App Store bietet ausführliche Vorschauseite für Apps aus dem Mac App Store

Für iOS App bietet Apple den App Store an, für Mac-Apps gibt es den Mac App Store. Zwei getrennte Stores, die so erstmal nichts mit einander zu tun haben.

Doch was passiert, wenn ihr auf dem iPhone oder iPad einen Link anklickt, der in den Mac App Store führt. iOS fragt euch, ob der App Store geöffnet werden soll. Bestätigt ihr dies, öffnet sich der App Store und ihr seht den Hinweis, dass die angeklickte App nur für macOS verfügbar ist. Über einen angezeigten Link gelangt ihr zur Entwicklerseite.

Mit iOS 11 wird sich dies ändern. Ihr werdet zwar auch zukünftig keine macOS Apps auf dem iPhone und iPad herunterladen und installieren können, allerdings bietet Apple eine deutlich umfangreicherer Vorschauseite.

Mit iOS 11 führt Apple einen komplett neuen App Store ein. Im Zuge dieser Überarbeitung wird auch der Umgang mit macOS Apps besser geregelt. Klickt ihr unter iOS 11 auf einen Link, der in den Mac App Store führt, so öffnet wieder der App Store. Dieses Mal hält dieser allerdings umfangreiche Informationen zu der Mac App bereit. Ihr seht den Preis, die Bewertungen, die Beschreibung, Screenshots und weitere Informationen. (Danke Nicki)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Inkompatible Pro-Apps | BixbyPod | Apple Pencil für iPhone? | iPhone-7s-Logicboard | iPhone-8-Preise – #apnp vom 24.08.2017

Es war einmal eine Eingabemaske. Die war schrecklich leer. Lediglich da, wo die Überschrift platziert wird, stand „Titel hier eingeben“. Dann kam der Toni und hat alle Felder ausgefüllt und dabei herauskam der #apnp vom 24. August 2017. Dann freuten sich die Eingabefelder, weil sie nicht mehr so leer waren, es freute sich der Server, der etwas zum Pushen hat und auch die Leser, weil sie eine tolle Gute-Nacht-Gesichte und nachfolgend die Highlights des Tages bekommen haben. Und wenn sie nicht gestorben sind…

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Aus alten Pro-Apps werden No-Apps in macOS High Sierra

Apple kümmert sich um seine Nutzer: Wenn das Unternehmen feststellt, dass man schon leicht staubige Versionen der Pro-Apps auf dem Mac verwendet, dann gibt es eine Mail. Diese warnt davor, dass Programme wie Logic Studio oder Final Cut Studio ab High Sierra nicht mehr genutzt werden können. Aber Apple hat auch gleich die passende Lösung, denn für beide Programme gibt es eine X-Version, die es im Mac App Store zu kaufen gibt. Wenn man sie kaufen kann.

Samsung arbeitet an BixbyPod

Im Grunde genommen muss man sich wundern, dass Apple Samsung noch zuvor kam, was die Entwicklung eines smarten Lautsprechers angeht. Denn normalerweise hätte man sich ja schon mal bei Google und Amazon inspirieren lassen können. Aber das wären dann wohl zu viele Baustellen auf einmal geworden. Auf jeden Fall hat Samsung jetzt bestätigt, dass schon fleißig an einem smarten Lautsprecher aus Südkorea gearbeitet wird.

Ein Stylus? Niiiieeeemand will einen Stylus!

Den Apple Pencil einen Stylus zu nennen, ist vielleicht ein bisschen unfair, weil er technisch doch einiges mehr macht, aber grundsätzlich kann man sich schon denken, was Apple-Fans denken werden, wenn das wirklich passiert: Der Apple Pencil könnte fürs iPhone kommen. Darauf deutet jedenfalls ein Patent hin. Und auch Tim Cook hat sich schon das eine oder andere Mal verplappert.

Nachts sind alle Logicboards grün

So ähnlich geht doch das Sprichwort, oder? Nur mit Katzen statt Logicboards. Und grau statt grün. Aber sonst? Jedenfalls: Benjamin Geskin hat irgendwo zwei Platinen aufgetrieben, die die Hauptplatinen des iPhone 7s sein sollen. Und sie sind grün. Das hat manch einen unserer Leser ein bisschen verwirrt, weil Apple-Platinen üblicherweise schwarz sind – aber das trifft nicht zwingend auf Prototypen zu.

iPhone 8 wird billig

…na ja, vielleicht nicht „billig“-billig, aber womöglich günstiger als wir alle befürchtet haben. Denn einem Bericht der New York Times zufolge soll der Preis „schon“ bei 999 Dollar losgehen. Das wäre wenigstens noch dreistellig. Jetzt obliegt es Phil Schiller, den potenziellen Käufern zu erklären, dass das iPhone 8 eine Steigerung des Premium-Segments ist…

Aus der Redaktion Technik: Leute, es ist 2017!

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch, als wir alle nägelkauend vor Slack und der WordPress-Administration saßen und hofften, dass möglichst nichts kaputt geht, weil unser Techniker Stefan irgendwo in der Pampa ohne nennenswerten Empfang einer mittelalterlichen Hochzeit beiwohnte. Die Fotos der engagierten Fotografin sind nun mittlerweile fertig und sollen in der Verwandtschaft verteilt werden.

Der Bräutigam hat selbst einen IT-Hintergrund, beruflich wie privat, und schlug vor, dass jeder aus der Verwandtschaft eine Liste mit Bildern macht, die er gerne im Vollbild hätte – alternativ könne er auch zwei DVDs mit allen Bildern per Post schicken. DVDs. Mit der Post. Im Jahr 2017.

Stefan kennt da eine bessere Lösung: Soll er die Bilder doch auf einen Server per FTP hochladen. Schön gezippt und dann bekommen die Liebsten einfach den Download-Link und alles wird gut. Zeitgemäß und Smartphone-kompatibel. Eine tolle Idee, stimmt’s? Aber nicht mit dem Premium-Internet, das nicht nur langsam, sondern auch instabil ist und dem prähistorischen FTP-Programm, das keine Resume-Funktion kennt. Die Lösung: Die Dateien werden in „handliche“ Stücke (20 MB) geteilt, damit es nicht so weh tut, wenn der der Upload wieder abbricht. Sind ja nur 107 Dateien dann, das geht ja noch.

PS: Morgen ist Roman wieder zurück aus dem Urlaub! (Ja, auf einen Freitag. Das hat in der Redaktion auch keiner verstanden.)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: ÖPNV in Apple Karten für Ungarn

Kurz notiert: ÖPNV in Apple Karten für Ungarn
[​IMG]

Nach und nach liefert Apple die Verfügbarkeit von ÖPNV Informationen in einigen Ländern nach. Kürzlich wurde die Unterstützung für London...

Kurz notiert: ÖPNV in Apple Karten für Ungarn
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil: Patent deutet Unterstützung für zukünftige iPhones an

Der Apple Pencil ist schon ein tolles Zubehör – nur schade, dass der Stift lediglich iPad Pro Nutzern vorbehalten ist. Nun hat Patently Apple wieder einmal zwei Patentanträge aus den Tiefen der Datenbanken hervorgezaubert, die uns etwas über Apples zukünftige Projekte verraten könnten. So wird in den Dokumenten die Verwendung des Apple Pencil mit einem Smartphone beschrieben.

Ein Apple Pencil für das iPhone

Dass Apple einen Seitensprung des Apple Pencil in Betracht zieht, ist kein Geheimnis. Tim Cook selber hatte bereits letztes Jahr angedeutet, dass der hauseigene „Stylus“ auch für andere Plattformen eingesetzt werden könnte, zumindest würde man an dieser Idee arbeiten. Das hörte sich schon einmal vielversprechend an, leider wurde es nach dieser Andeutung wieder ruhig um das Thema.

Die entdeckten Patentanträge verleihen dem Gedanken nun jedoch wieder einen Lebensfunken. So wird eine Technologie beschrieben, mit der man fehlerhafte Eingabesignale eines Eingabestifts korrigieren könnte. Hier wird nicht nur die Zeichnung eines Smartphones zur Veranschaulichung verwendet, es wird auch speziell im Text auf einen Smartphone- und Tablet-Einsatz verwiesen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple die Nutzung eines Stylus für das iPhone erwähnt. Bereits vor zwei Jahren, kam schon einmal die Idee in einem bewilligten Patent auf. In diesem Fall wurde das iPhone sogar namentlich erwähnt.

Auch wenn ein iPhone für das Zeichnen zu klein sein könnte, erhält iOS 11 doch einige neue praktische Anwendungsgebiete für den Apple Pencil, die auch auf dem kleineren Bildschirm gut nutzbar wären. So werden iPad Pro Nutzer in Zukunft mit dem Apple Pencil Webseiten, E-Mails, Screenshots und vieles mehr markieren können. Es wäre doch schön wenn wir zumindest die Wahl hätten, dies auch auf dem iPhone nutzten zu können.

Weiterhin ließen sich auch problemlos einige handschriftliche Notizen mit dem kleineren Display anfertigen. Doch es bleibt dabei, eine Patentschrift ist keine Garantie für eine Umsetzung. Oft liegen die Ideen Jahre lang in der Schublade und manchmal werden sie erst gar nicht umgesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 löst beim Teilen AMP-URLs auf

iOS 11 hat ohne Frage viele nützliche große Funktionen, aber kann auch mit kleinen Details punkten. Eines davon ist Federico Viticci von MacStories aufgefallen: Wenn man AMP-Webseiten teilen möchte, löst iOS automatisch auf die eigentliche URL auf. Wissen, wo man landet AMP ist eine abgespeckte Version von HTML, die Google als Open-Source-Sprache für mobile Geräte (...). Weiterlesen!

The post iOS 11 löst beim Teilen AMP-URLs auf appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbessert in iOS 11 den Umgang mit AMP-Webseiten in Safari

Wer des Öfteren mal die Google-Suche in Safari auf dem iPhone bemüht, wird garantiert schon das eine oder andere Mal über sogenannte AMPs gestolpert sein. Bei diese Accelerated Mobile Pages handelt es sich um ein von Google entwickeltes Format, welches speziell an mobile Geräte angepasst ist und dort extrem schnell lädt. In die Kritik gekommen ist das Format allerdings, da sich in die auf diese Weise aufbereiteten Seiten ausschließlich Werbebanner aus Google AdSense anzeigen lassen. Auf dem iPhone werden diese Seiten aus der Google-Suche heraus standardmäßig angezeigt. Dies hat den weiteren Nachteil, dass die dabei aufgerufenen Links automatisch verändert werden. So wird beispielsweise aus http://m.bild.de bei der AMP-Version http://www.google.de/amp/m.bild.de, was vor allem beim Teilen von Links aus Safari heraus nervte.

Dankenswerterweise wird sich dieses Verhalten unter iOS 11 ändern. Zwar werden auch dann nach wie vor die gegoogelten Seiten in der AMP-Version geladen, die geteilten Links leiten aber wieder auf die Original-Adresse. Dies hat nun der Kollege Federico Viticci herausgefunden. Und offenbar handelt es sich hierbei sogar um einen Wunsch von Seiten Googles. So schreibt ein offensichtlicher Google-Mitarbeiter in einem Forum:

Just wanted to clarify that we specifically requested Apple (and other browser vendors) to do this. AMP's policy states that platforms should share the canonical URL of an article whenever technically possible. This browser change makes it technically possible in Safari. We cannot wait for other vendors to implement.

It appears Safari implemented a special case. We'd prefer a more generic solution where browsers would share the canonical link by default, but this works for us.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay: 15 % Rabatt auf WOW-Angebote (u.a. iPhone, iPad Pro, Apple TV)

eBay startet eine neue Rabattaktion. Sie läuft nur wenige Tage.

Bis 27. August spendiert eBay Plus Kunden beim Kauf von WOW-Angeboten zusätzlich 15 Prozent Rabatt.

Die Angebote können sich sehen lassen. Prima auch: Jeder kann eBay Plus kostenlos ausprobieren.

15 Prozent Rabatt auf WOW-Angebote

Als eBay Plus Kunde profitiert Ihr bei WOW!-Angeboten von zusätzlichen 15% Rabatt, wenn Ihr den Gutscheincode „PLUSDEALS“ bei der Bestellung eingebt.

Der Rabatt beträgt maximal 100 Euro, als Zahlungsmethode ist PayPal bei all diesen Angeboten der WOW-Aktion Pflicht.

In den WOW-Angeboten finden sich mehrere hundert Produkte, darunter auch viele aktuelle Apple-Produkte:

eBay Plus 30 Tage kostenlos testen

eBay Plus lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen. Wollt Ihr eBay Plus nicht behalten, kündigt Ihr einfach. Kosten fallen dann keine an. Regulär zahlt Ihr für eBay Plus 19,90 Euro pro Jahr. Habt Ihr eBay Plus, entfallen bei Händlern, die eBay Plus anbieten, Versand- und Rücksendekosten für Euch.

Neben Apple-Produkte viele weitere Produkte anderer Hersteller

Übrigens: In der neuen Aktion gibt es neben den Apple-Deals noch viele hunderte weitere Produkte, die einen Blick lohnen, eben auch von anderen Herstellern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Arbeiten an Smart Speaker wie HomePod – kommt vielleicht früher als erwartet

Amazon hat ihn schon, Google auch, Apple hat ihn zumindest angekündigt und Samsung will nach eigenen Angaben jetzt auch so langsam soweit sein: Die Rede ist von einem Smart Speaker. Im Rahmen der Vorstellung des Galaxy Note 8 hat der Chef von Samsung Mobile auch gleich noch einen Bixby-Lautsprecher angekündigt. Hey Bixby! DJ Koh, der (...). Weiterlesen!

The post Samsung: Arbeiten an Smart Speaker wie HomePod – kommt vielleicht früher als erwartet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Beim Teilen von AMP-Webseiten wird der Original-Link weitergegeben

safari

Google hat mit AMP ein neues Dateiformat im Internet eingeführt, das sich an mobile Versionen von Webseiten richtet und möglichst schnell laden soll. Die Seiten an sich werden (auch) bei Google gehostet, sodass man nicht unbedingt sehen kann, wo man nun wirklich surft. Immerhin beim Teilen von Links verwendet iOS 11 die direkten URLs.

Keine Geheimnisse

Federico Viticci von MacStories hat herausgefunden, dass iOS 11 eine clevere Funktion enthält. Sie ermöglicht es, Webseiten zu teilen, selbst dann, wenn es sich um AMP-Versionen davon handelt. Anstatt aber die AMP-URL direkt zu teilen, wie das normalerweise der Fall wäre, wenn man via Google auf eine AMP-Webseite kommt, wird die direkte URL auf dem eigentlichen Server verwendet. Das funktioniert beim Teilen von Webseiten in iMessage oder beim Hinzufügen zur Leseliste.

AMP wurde von Google als offenes Format entwickelt, um wenigstens das mobile Internet von unnötigen Informationen, Scripten und Effekten zu befreien – stattdessen soll der Content wieder im Vordergrund stehen. Um möglichst schnelle Ladezeiten zu garantieren, werden die AMP-Seiten bei Google direkt gehostet und genau da liegt das Problem, das auch viele Entwickler kritisieren: Der Nutzer sieht nicht mehr, auf welcher Seite er sich befindet, weil die Adresszeile als Server Google erkennt.

Unbekannt ist jedoch, ob sich dieses Verhalten bis zur finalen Version halten wird, immerhin ist iOS 11 momentan in der Beta-Phase und da kann sich noch einiges ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Spots für Carpool Karaoke

Neue Spots für Carpool Karaoke
[​IMG]

Nach dem kürzlichen Start von Carpool Karaoke und der...

Neue Spots für Carpool Karaoke
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung startet Upgrade-Programm: Jedes Jahr neues Smartphone

Samsung hat mit Samsung Up heute ein neues Upgrade-Angebot für Smartphone-User vorgestellt.

Es gilt zunächst nur für das gestern präsentierte und ab Mitte September erhältliche Samsung Galaxy Note 8 und trägt den Titel „Samsung Up“.

User, die einen derartigen Vertrag abschließen, zahlen 24 Monate je 41,62 Euro für das Gerät – können aber nach 12 Monaten auf das Nachfolgemodell umsteigen.

Somit „mieten“ die Kunden das erste Smartphone quasi nur für 12 Monate, um dann das neuere zu erhalten. Nach weiteren 12 Monaten läuft der Up-Vertrag dann aus und es wurde ingesamt der Preis des ersten Smartphones – momentan also die 999,99 Euro für das Samsung Galaxy Note 8 gezahlt.

Samsung kann Umtausch bei Schäden verweigern

Samsung prüft allerdings vor dem Tausch die Geräte der User, die von der Option Gebrauch machen wollen – und behält sich vor, ihnen das Recht auf einen Tausch zu verweigern, wenn „exzessive Schäden“ am Gerät vorliegen.

Weitere Informationen zum Upgrade-Programm Samsung Up finden sich hier.

Würde Euch so ein Programm auch für das iPhone interessieren?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay: 15 Prozent Rabatt auf WOW-Angebote (u.a. iPhone SE, iPad Pro, AppleTV, iPhone 7)

Auf eBay ist eine große Rabatt-Aktion gestartet, Ab sofort und nur für wenigen Tage bis zum 27. August 2017 hat eBay den Rotstift angesetzt und spendiert eBay Plus Kunden beim Kauf von WOW-Angeboten zusätzlich 15 Prozent Rabatt. Wir haben uns die Aktion angeguckt und können euch sagen, dass ein paar ziemlich heiße Angebote dabei sind. Das Gute ist, dass jedermann eBay Plus kostenlos ausprobieren kann.

15 Prozent Rabatt Auf WOW-Angebote

Als eBay Plus Kunde erhaltet ihr auf ausgewählte WOW!-Angebote nochmals 15% Rabatt, wenn ihr den Gutscheincode „PLUSDEALS“ bei der Bestellung eingebt. Auf der Aktionsseite von eBay werden alle Angebote aufgelistet. Der einmalige Rabatt beträgt maximal 100 Euro und ist bis zum 27.08.2017 gültig. Als Zahlungsmethode müsst ihr PayPal wählen.

Das derzeitige WOW-Angebot umfasst mehrere Hundert Produkte, die unter anderem das Herz von Apple Kunden höher schlagen lässt. Viele aktuelle Apple Produkte sind mit von der Partie, so dass ihr ordentlich sparen könnt.

Unter anderem erhaltet ihr das iPhone SE 128GB für nur 347,65 Euro anstatt 409 Euro. Das iPhone 7 128GB RED-Edition kostet nur 649 Euro anstatt 749 Euro, für das AppleTV 32GB werden nur 118,92 Euro anstatt 139,90 Euro berechnet und für das iPad Pro WiFI 128GB werden beispielsweise nur 669 Euro anstatt 769 Euro veranschlagt.

An dieser Stelle ein wichtiger Tipp: eBay Plus kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Wenn ihr die Mitgliedschaft über den Testzeitraum nicht behaltet wollt, könnt ihr diese einfach kündigen. Es entstehen in diesem Fall keine Kosten.

Ansonsten kostet eBay Plus 19,90 Euro pro Jahr. Neben Rabatt-Aktionen entfallen bei Händlern, die eBay Plus anbieten, die Versand- und Rücksendekosten für den Kunden.

Die Kündigung ist schnell erledigt: Geht einfach auf die eBay Plus Seite und klickt links auf „Meine Mitgliedschaft“ und wählt dort die Option „Mitgliedschaft beenden“ aus.

Wenn ihr uns fragt, so hat eBay mal wieder eine richtig klasse Aktion aufgelegt. Neben den hier genannten Produkten gibt es weitere Hunderte Produkte, die im Mittelpunkt stehen. Sowohl weitere Apple Produkte (iMac, iPhone 6 etc.) werden billiger angeboten, als auch Produkte von vielen weiteren Herstellern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IKEA Katalog: Neuer Katalog für 2018 wird in einem unübersichtlichen Layout versteckt

Fans des schwedischen Möbelhauses mit den vier Buchstaben wissen im August, was sie erwartet – der IKEA Katalog fürs neue Jahr.

IKEA Katalog 2018

Im Normalfall erhält man den IKEA Katalog auch in Papierform per Post. Wer sich allerdings schon vorab informieren möchte oder die gedruckte Version gerade nicht zur Hand hat, kann zur aktualisierten iOS-App greifen, in der sich seit kurzem auch der neue Katalog für das Jahr 2017/2018 findet. Die deutschsprachige IKEA Katalog-App (App Store-Link) lässt sich gratis auf iPhone oder iPad herunterladen und benötigt zur Installation mindestens iOS 9.0 oder neuer sowie 137 MB an freiem Speicher.

Das IKEA-Team berichtet in der App Store-Beschreibung vollmundig, „Das ist die rundherum neue IKEA Katalog 2018 App: Mit einem neuen, frischen Aussehen und einer einfachen, intuitiven Navigation. Die App ist vollgepackt mit Inspiration und tollen Ideen zum Thema Heimeinrichtung. Entdecke noch mehr Bilder sowie viele Filme und Geschichten. Speichere ganz einfach deine Lieblingsbilder in einem Moodboard und teste wie die Möbel bei dir zuhause aussehen könnten mit unserer 3D-Anwendung. Dein Zuhause. Dein Leben. Auf alles eingerichtet.“

Öffnet man dann jedoch erwartungsvoll die App mit ihrem „neuen, frischen Aussehen“ und ihrer „einfachen, intuitiven Navigation“, wird man bereits im Hauptmenü erschlagen von mehreren Themenblöcken, die sich beim Antippen wiederum in neue Unterthemen aufschlüsseln. Egal, ob man das iOS-Gerät im Hoch- oder Querformat hält: Einfach und intuitiv ist hier leider gar nichts.

3D-Möbelfunktion: Ohne gedruckten Katalog geht nichts

Viel zu große Fotos, durch die man sich endlos scrollen muss, um wirklich alle Inhalte sehen zu können, und zahlreiche bunt zusammengewürfelte Layouts samt Buttons zum Antippen oder animierte Bilder verwirren mehr als dass sie zum Einrichten inspirieren. Zu allem Überfluss muss dann auch noch der 2017er oder neue 2018er IKEA Katalog in Papierform vorliegen, wenn man die 3D-Funktion zum Platzieren von mehreren hundert Möbelstücken in den eigenen vier Wänden ausprobieren möchte. Dieser muss nämlich auf den Boden des Raumes gelegt werden, um einen Anhaltspunkt für das Augmented Reality-Feature zu bieten.

Ungewollt macht IKEA damit klar: Schaut lieber gleich in den gedruckten Katalog, wenn ihr ihn eh schon vor eurer Nase liegen habt. Und nachdem ich mich auf meinem iPad verzweifelt vom Hoch- ins Querformat und wieder zurück gedreht habe, in der Hoffnung, ein übersichtlicheres Layout präsentiert zu bekommen, werde ich dieser Inspiration wohl auch folgen und die IKEA Katalog-App schnellstmöglich wieder vom iPad löschen. Im unbedingten Willen, möglichst stylish und modern daher zu kommen, hat sich der Möbelriese mit dieser App wohl selbst verbastelt.

WP-Appbox: IKEA Katalog (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel IKEA Katalog: Neuer Katalog für 2018 wird in einem unübersichtlichen Layout versteckt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startpreis für das iPhone 8 liegt angeblich knapp unter 1.000,- US-Dollar

Was den mutmaßlichen Preis für das iPhone 8 betrifft, wird ja schon seit einiger Zeit mehr oder weniger kontrovers disktuiert. Frühen Meldungen zufolge hätte das iPhone 8 das erste Smartphone aus Cupertino sein können, welches die Marke von 1.000,- US Dollar übertrifft. Die New York Times zeichnet nun ein anderes Bild und erwartet einen Preis für die "kleinste" Modellvariante des iPhone 8 knapp darunter und zwar in Höhe von 999,- US-Dollar. Dies will man aus gut informierten Kreisen erfahren haben.

Ob diese Informationen tatsächlich so korrekt sind, wie die NYT behauptet, muss freilich abgewartet werden. Der Artikel entspricht nämlich in weiten Teilen eher einer Liebeserklärung an das iPhone und beschreibt, warum es nach zehn Jahren auf dem Markt noch immer das Top-Smartphone ist. Unter anderem wird dabei die Loyalität der iPhone-Besitzer ins Feld geführt, die der NYT zufolge auch beim iPhone 8 dazu führen wird, dass der Preis eine eher untergeordnete Rolle spielt. Weitere Gründe seien der sehr gute Support, das große Vertrauen in die Marke und die perfekte Integration in das Apple-Ökosystem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Wird es günstiger als befürchtet?

iPhone 8-Dimensionen - iDrop-News

Beim iPhone 8 gibt es allerlei Gerüchte, unter anderem zum Thema Preis. Der soll vielleicht (vielleicht auch nicht) deutlich über 1000 Dollar liegen. Ein neuer Bericht der New York Times beruhigt aber etwas: Bei 999 Dollar soll die Reise losgehen. Na dann… Günstiger als befürchtet Die New York Times hat einen Artikel veröffentlicht, der vom (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Wird es günstiger als befürchtet? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPhone 8 mit bis zu 512 GB Speicherkapazität?

Wenn es um das iPhone 8 geht, so hat die Gerüchteküche inzwischen kaum noch Neuigkeiten zu verkünden. Zu klar ist inzwischen das Bild, das vom nächsten Apple-Smartphone gezeichnet werden kann, zu eindeutig sind die Hinweise aus gleich mehreren, zuverlässigen Quellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 muss Federn lassen

apple-hollywood-tv-serien

Das Apple TV 4 ist jetzt auch schon ein paar Monate älter und das scheint sich so langsam auch in den Marktanteilen niederzuschlagen. Apple soll 15 Prozent davon zwischen Januar und März eingebüßt haben, während die Konkurrenz kräftig wachsen konnte. Warten die Nutzer auf eine 4K-Version?

Apple TV 5 im Herbst?

Apple hat das Apple TV 4 Ende 2015 vorgestellt und der Set-Top-Box damit Apps spendiert. Seither liegt der Preis unverändert bei 179 Euro aufwärts, was sie zu einer der teureren Set-Top-Boxen macht. Wenigstens in den USA tat das der Begeisterung aber kaum Abbruch, wie Parks Associates berichtet. Bislang jedenfalls, denn zwischen Januar und März dieses Jahres soll das Apple TV 15 Prozent an Marktanteilen eingebüßt haben.

Stattdessen haben in den USA andere Hersteller an Fahrt aufgenommen, beispielsweise der Roku (ab 40 Dollar), Chromecast (35 Dollar) oder Fire TV (ab 90 Dollar). Die nachlassende Nachfrage hat auch Apples Finanzminister bei den Quartalszahlen bestätigt.

Seit Oktober 2015, seitdem die aktuelle Generation des Apple TV zu haben ist, kann sie nur mit Full HD umgehen. Mittlerweile können aber immer mehr Fernseher die 4K-Auflösung und auch beim Apple TV scheint etwas im Busch zu sein, wenn man sich die aktuelle tvOS-Beta anschaut oder die Firmware des HomePod genauer betrachtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Bericht beschwichtigt – Preis beginnt bei 999 Dollar

In der Gerüchteküche köchelt das iPhone 8 nicht nur technisch vor sich hin, sondern auch preislich. Was wird es kosten? Werden die Nutzer das bezahlen wollen? Wie viele wechseln zu Samsung, sollte der Preis wirklich vierstellig werden? Ein neuer Bericht der New York Times gibt nun Entwarnung: Das iPhone 8 soll bei 999 Dollar anfangen und höchstens 1200 Dollar kosten.

iPhone 8 Designentwurf | Martin Hajek

Beruhigend zu wissen

Die New York Times hat einen Bericht veröffentlicht, der sich mit dem iPhone 8 befasst und was es alles können soll und wie gehypt alle sind und so weiter und so fort. In den ganzen vielen Informationen, die man allerdings schon kennt, findet sich dann doch noch eine Perle versteckt – nämlich eine neue Preisangabe.

Dem zufolge soll das iPhone 8 beim gerade noch dreistelligen Preis von 999 Dollar losgehen (ohne Steuern, versteht sich) und je nach Ausstattung höchstens 1200 Dollar kosten. Die Informationen stammen von Quellen, die mit den Informationen vertraut sein sollen, aber anonym bleiben wollten, weil sie darüber nicht sprechen dürfen.

Falls das stimmt, würde das eine Reihe von Dingen bedeuten: Einerseits wäre das iPhone 8 dann nicht so viel teurer als das Samsung Galaxy Note 8, das mit 64 GB Speicher 930 Dollar kosten soll. Andererseits wäre es generell weniger teuer als befürchtet – das derzeit teuerste iPhone, das man für Geld (direkt bei Apple) kaufen kann, ist das iPhone 7 Plus mit 256 GB Für 969 Dollar vor Steuern. So gesehen, falls die Preise des iPhone 7s da bleiben, wo das 7 schon war, würde sogar die Preisstruktur einigermaßen Sinn ergeben. (Wir haben an der Stelle Dollar-Preise genannt, um eine bessere Vergleichbarkeit zu erhalten)

Mit der Vorstellung des iPhone 8 und seinen kleineren Brüdern wird Mitte September gerechnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wimmelbildspiel Treasure Seekers: Visions of Gold in der Vollversion heute nochmal gratis

Spare heute 4,99 Euro beim Download der Vollversion von Treasure Seekers: Vision of Gold (Full) für iPhone und iPod Touch und Treasure Seekers: Vision of Gold HD (Full) für das iPad. Das Schatzsuchersiel ist ein so genanntes Wimmelbild-Spiel mit 40 Leveln, die in einer Rahmenhandlung verbunden sind.

Wichtig: Beim Download bitte darauf achten, dass Ihr auch wirklich die Vollversion runterladet. Ihr erkennt die Vollversion am Zusatz (Full) im App-Namen.

Begib dich mit Nelly und ihrem jüngeren Bruder auf eine Reise, um Familiengeheimnisse aufzudecken und dich atemberaubenden Abenteuern zu stellen! Nelly träumte vom Auffinden des vor langer Zeit versteckten Schatzes ihrer Großmutter, die eine Piratin gewesen sein soll.

Als Nellys Eltern sie und ihren Bruder Tommy für einen Tag alleine zuhause lassen, ist Tommy auf einmal verschwunden. Dieses seltsame Verschwinden aufzudecken, ist der erste Schritt, der Nelly und ihren Bruder letztendlich zu einer alten Schatzkarte führt. Teste deine Geschicklichkeit bei anspruchsvollen Rätseln, die dich von seltsamen Laboratorien zu den gefährlichen Tiefen des Ozeans führen.

Mit diesem Spiel legte G5 im Jahr 2011 die Grundlage für eine erfolgreiche Wimmelbild-Spielreihe. Der neueste Teil, der aber auch bereits seit 2012 im Angebot ist, nennt sich Treasure Seekers 4: Die Zeit ist gekommen, den gibt es in einer Vollversion zu 6,99 Euro und einer freischaltbaren Probierversion für das iPad und ausschließlich in der Probierversion für das iPhone.

Der Vorteil des Alters: Keine Überfrachtung mit In-App-Käufen. Wenn man da die Premium-Version oder Vollversion nimmt, gibt es keine In-App-Käufe mehr. Werbung für den App-Herausgeber und seine zahllosen Veröffentlichungen muss man sich auf der Einstiegsseite ins Spiel aber immer gefallen lassen.

Hinweis des Anbieters: Wenn das Spiel bei iOS 10 auf dem Bildschirm „Spiel fortsetzen“ einfriert, befolge bitte diese Schritte:

1) Starte das Spiel.
2) Lasse den Bildschirm „Spiel fortsetzen“ etwa zehn Minuten lang aufgerufen, damit die Online-Fehlerbehebung ablaufen kann.
3) Schließe das Spiel, indem Du den Home-Button zweimal drückst und anschließend nach oben wischt.
4) Starte das Spiel erneut.

So funktioniert das einwandfrei. Habe es auf einem Gerät ausprobiert, auf das ich das Spiel neu runtergeladen hatte. Warum man allerdings den länger bekannten Fehler nicht per Update behebt, will mir nicht einleuchten.

Was bietet das Spiel?

● Über 40 Levels in 7 Schauplätzen
● Rahmenhandlung
● hochwertige Grafik
● 19 anspruchsvolle Rätsel (Minispiele)
● Selbst bestimmbares Spieltempo
● Unterstützt Game Center

Vision of Gold ist ein schönes, bereits etwas älteres Spiel, das um neunzehn Minigames angereichert wurde und Dich etwa 2 bis 3 Stunden beschäftigen wird.

Treasure Seekers: Vision of Gold (Full) läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS 6.0 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 151 MB Speicherplatz und kostet normal 2,99 Euro.

Treasure Seekers: Vision of Gold HD (Full) läuft auf iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht ebenfalls 151 MB Speicherplatz und kostet normal 4,99 Euro.

Treasure Seekers Screenshots

Auf dem iPad kommen die detaillierten Grafiken besonders gut zur Geltung. Die Reise auf der Suche nach dem Schatz führt Dich an sieben Orte mit insgesamt 40 Aufgaben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Alle neuen Highlights im September (Liste)

Auch im September hat Netflix viele neue Streaming-Titel im Programm.

Jeden Monat erweitert sich der Katalog, den Premium-Kunden genießen können.

Unser Highlight im September ist der Start der dritten Staffel von Narcos, gleich am ersten Tag des neuen Monats. Auch für Designated Survivor in Staffel 2 halten wir bereit. In der Hauptrolle: Kiefer Sutherland. Schon Season 1 hat uns überzeugt.

Auf diese Highlights dürft Ihr Euch im September freuen:

  • Resurface – ab 1.9.
  • The lost brother – ab 1.9.
  • Cinderella 2 – ab 1.9.
  • Narcos, Staffel 3 – ab 1.9./Video unten
  • Hindafing, Staffel 1 – ab 1.9.
  • Fluch der Karibik – ab 1.9.
  • Fangbone, Staffel 1 – ab 1.9.
  • Milk – ab 2.9.
  • Kick it like Beckham – ab 2.9.
  • Huih Buh – das Schlossgespenst – ab 2.9.
  • Cowboys & Aliens – ab 2.9.
  • Inside Deep Throat – ab 2.9.
  • Whitney – Can i be me – ab 3.9.
  • After Earth – ab 3.9.
  • Marc Maron: To Real – ab 5.9.
  • Bojack Horseman, Staffel 4 – ab 8.9.
  • The Expanse, Staffel 2 – ab 8.9.
  • Greenhouse Comedy – ab 8.9.
  • Fire Chasers, Staffel 1 – ab 8.9.
  • Chelsea, Staffel 2 – ab 8.9.
  • Coco Chanel – ab 13.9.
  • Ein Chef zum Verlieben – ab 13.9.
  • Weißes Gold, Staffel 1 – ab 14.9.
  • Der weite Weg der Hoffnung – ab 15.9.
  • American Vandal, Staffel 1 – ab 15.9.
  • Strong Island – ab 15.9.
  • Veggietales in der Stadt, Staffel 2 – ab 15.9.
  • Foo Fighters Back and Forth – ab 15.9.
  • Black Mass – ab 17.9.
  • Fuller House – ab 22.9.
  • Der Lego Film – ab 22.9.
  • Star Trek Discovery, Staffel 1 – ab 25.9.
  • Mean Girls – ab 26.9.
  • Designated Survivor, Staffel 2 – ab 28.9.
  • Big Mouth, Staffel 1 – ab 29.9.
  • Unsere Seelen bei Nacht – ab 29.9.
  • Jackass 3 – ab 30.9.
Netflix Netflix
(4595)
Gratis (universal, 111 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitgram: Neues kostenloses Puzzle-Spiel bedient sich Elementen von Tangram

Das geometrische Legespiel Tangram dürfte auch hierzulande bekannt sein. Auch das Gameplay von Bitgram erinnert an diesen Klassiker.

Bitgram

Bitgram (App Store-Link) gehört zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des App Stores und lässt sich dort kostenlos herunterladen. Das Spiel finanziert sich über Werbung, die sich per In-App-Kauf in Höhe von 2,29 Euro dauerhaft entfernen lässt. Für die Installation von Bitgram wird mindestens iOS 9.0 sowie etwa 18 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits seit der Veröffentlichung vorhanden.

Die Entwickler von 1Button beschreiben ihren neuen Spiele-Titel im App Store mit den Worten, „Bitgram ist ein Zen-Rätselspiel mit Suchtpotential, dessen völlig neues Spielkonzept dein Gehirn auf Trab halten wird. Bei Bitgram handelt es sich um ein binäres Tangram: Lege so viele Formen wie möglich auf einem 8×8-Gitter ab und stelle einen neuen Highscore auf. Es gibt lediglich zwei Farben und eine Form kann nur auf die jeweils andere Farbe im Gitter gelegt werden.“

Immer kompliziertere Formen im Spielverlauf

Und in der Tat ist das Gameplay dank eines kleinen Tutorials binnen weniger Sekunden erlernt. Besteht beispielsweise das Spielfeld aus roten und grünen Farben, dürfen auf grüne Felder im 8×8-Quadrat nur rote Formen abgelegt werden. Umgekehrt gilt gleiches: Auf rote Felder lassen sich lediglich die passenden grünen Formen legen. Erscheint dieses Unterfangen zu Beginn noch sehr simpel, wird es mit zunehmend komplizierteren geometrischen Formen im Spielverlauf immer schwerer, diese entsprechend abzulegen.

Die Partie ist dann beendet, wenn es nicht mehr möglich ist, eine der vier vorliegenden Formen aus der unteren Bildschirmhälfte im 8×8-Spielfeld abzulegen. Dann wird der Highscore, der sich aus den bisher verwendeten bzw. abgelegten Formen zusammensetzt, gezählt, und auch optional ins Game Center eingetragen. Auch wenn Bitgram sehr minimalistisch gestaltet ist: Das Spiel macht überaus Spaß und sorgt tatsächlich wie von den Entwicklern prognostiziert für jede Menge Suchtpotential.

WP-Appbox: Bitgram (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Bitgram: Neues kostenloses Puzzle-Spiel bedient sich Elementen von Tangram erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7S: Foto zeigt Logic Board

Wir nähern uns der Apple September Keynote. Gerüchten zufolge wird uns Apple am 12. September begrüßen und uns unter anderem drei neue iPhone Modelle präsentieren. Neben eine komplett neu entwickelten iPhone 8 wird Apple vermutlich auch ein iPhone 7S und iPhone 7S Plus vorstellen. Nun zeigt sich das mutmaßliche Logic Board des iPhone 7S auf einem Foto.

Foto soll Logic Board des iPhone 7S zeigen

Während wir zum iPhone 8 schon den ein oder anderen Leak zu Gesicht bekommen haben, ist die Berichterstattung zum iPhone 7S deutlich dezenter. Nun zeigt sich allerdings eine Komponente, die zum iPhone 7S gehören soll.

Benjamin Geskin, der in den letzten Wochen bereits verschiedene iPhone 8 Leaks veröffentlicht hat, kümmert sich dieses Mal um das iPhone 7S und zeigt das mutmaßliche Logic Board des Gerätes. Auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen, dass es sich um eine Komponente des iPhone 7S handelt. Interessant ist allerdings, dass der A11-Chip, der kürzlich aufgetaucht ist, bzw. dessen PIN-Belegung auf der Rückseite zu einem Steckplatz auf dem hier zu sehenden Logic Board passt.

Die günstige Filemaker-Alternative: So funktioniert die Datenbank-App Ninox

Datenbanken gelten allgemein als langweilig und komplex. Das wissen auch die Entwickler von Ninox – und haben daher eine flexible und benutzerfreundliche Datenbank-App für jedermann entwickelt. Wir stellen Ihnen die Software vor, und geben Ihnen erste Hinweise, wie Sie damit eine eigene Datenbank erstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung bestätigt Arbeiten an HomePod- und Echo-Konkurrent

Samsung hat nicht nur das Galaxy Note 8 vorgestellt, sondern bei der Gelegenheit auch gleich bestätigt, dass ein smarter Lautsprecher, ähnlich dem Amazon Echo oder Apple HomePod, in Arbeit ist. Es ist ja nicht so, als hätte man das nicht schon gewusst. Oder wenigstens geahnt.

Samsung-Mobile-Chef plaudert

Spätestens nachdem Apple den HomePod erstmals auf der WWDC gezeigt hat, dürfte jedem klar gewesen sein, dass Samsung nicht lange brauchen wird, um ein ähnliches Produkt aus dem Hut zu zaubern. Nun ist das Ganze wenigstens offiziell, denn DJ Koh, Präsident von Samsung Mobile, hat CNBC mitgeteilt, dass so etwas in Arbeit ist.

Weitere Details blieb er der Presse aber schuldig – nicht schwer zu erraten dürfte aber sein, dass Bixby die Kontrolle über den Lautsprecher übernehmen wird. Bixby selbst ist schon seit dem Samsung Galaxy S8 offiziell bei Samsung vertreten, wenngleich zunächst mit Startschwierigkeiten.

Wann der Samsung-Lautsprecher kommen soll, ist nicht bekannt – allerdings ist man es von Samsung gewohnt, nicht allzu weit hinter Apple herzuhinken, insofern ist anzunehmen, dass Anfang 2018 irgendwas kommen dürfte, spätestens. Denn Apple will den HomePod schon im Dezember auf den Markt bringen – und warum sollte Apple den Spaß alleine haben?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

lynda.com

Die Desktop-App für Mac von Lynda.com bietet unbegrenzten Zugriff auf eine umfangreiche Bibliothek mit hochwertigen, aktuellen und ansprechenden Videotrainings, die von Experten der Branche durchgeführt werden. 

Mit dem Premium-Jahresabonnent von Lynda.com nutzen Sie ihre vorhandenen Trainings optimal und können Trainings herunterladen, um Sie später offline anzusehen. 

Die App bietet folgende Funktionen:
Herunterladen von Trainings für die Verwendung ohne Internetzugang 
Suchen nach Trainings nach Schlüsselwort oder Interessensgebiet 
Verbinden über Ihr vorhandenes Lynda.com-Konto

Auswahl an Trainingsthemen:
Photoshop, InDesign, Joomla, Java, Typo3, PHP, Dreamweaver, After Effects, Illustrator, Cinema 4D, Excel, Lightroom, Flash, Word, CSS, HTML, WordPress, AutoCAD, SharePoint, Outlook und Fotografie. 

Lynda.com ist ein Online-Schulungsunternehmen, das die Tools zu Verfügung stellt, mit denen jeder Kenntnisse in Unternehmensführung sowie kreative und technische Kenntnisse erwerben kann, um persönliche und berufliche Ziele zu erreichen. Ein Abonnement bei Lynda.com bietet unbegrenzten Zugriff auf eine umfangreiche Bibliothek mit hochwertigen, aktuellen und ansprechenden Videotrainings, die von Experten der Branche durchgeführt werden. Treten Sie noch heute bei und erwerben Sie neue Kompetenzen.

Lynda.com ist ein Unternehmen von LinkedIn.

lynda.com (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 22 besten Spiele für den Mac

Spiele auf dem Mac. Und zwar die Besten. Die Hardware zu schwachbrüstig, die Auswahl an Titeln höchst überschaubar: Lange Zeit war Spielen auf dem Mac nur etwas für Hartgesottene. Doch spätestens seit der Verfügbarkeit von Steam für OS X sind Egoshooter, Rollenspiele, Action-Adventures, Jump ’n’ Runs und Co. auf dem Mac genau so eine Selbstverständlichkeit wie beispielsweise Office-Software, iTunes und Photoshop. Im Folgenden verraten wir dir in alpahbetischer Abfolge, welche Spiele uns Mac-Life-Redakteuren in den vergangenen Jahren viel Spaß bereitet haben und die wir auch heute noch immer wieder mal auf unseren Macs spielen…

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvin The Cube: Toll gestaltetes Puzzle als günstige Premium-App erschienen

Ihr braucht ein neues Puzzle-Spiel für euer iPhone oder iPad? Dann haben wir mit Marvin The Cube einen passenden Kandidaten.

Marvin The Cube 1

Wenn ein klassisches Spielprinzip in eine nette Geschichte verpackt wird, dann macht man als Entwickler nicht viel verkehrt. Genau das ist den Machern von Marvin The Cube (App Store-Link) gelungen, einem neuen Puzzle-Spiel für iPhone und iPad, das für schlanke 1,09 Euro aus dem App Store geladen werden kann. Besonders toll: Die Universal-App verzichtet nicht nur auf Werbung, sondern auch auf In-App-Käufe.

Und dafür kann sich der Umfang des Spiels wirklich sehen lassen: Über 120 Level gibt es in Marvin The Cube zum Start. Die ersten paar Level dienen dabei als Einstieg und sind natürlich keine große Herausforderung, kniffliger wird es nach rund 15 bis 20 absolvierten Rätseln. Am einfachen Spielprinzip ändert sich aber auch in den späteren Leveln nichts.

Marvin The Cube punktet mit einfacher Steuerung

Gesteuert wird Marvin, ein kleiner Würfel, der nach seiner Bestimmung sucht. Die Steuerung ist dabei schnell erklärt: Mit einem Fingerwisch in eine der vier Richtungen rollt Marvin los, immer auf dem Weg zum grünen Zielpunkt eines jeden Levels. Dabei trifft er natürlich immer wieder auf neue Hindernisse, die in einer eigenen Enzyklopädie vorgestellt werden.

Marvin The Cube 2

In den ersten Leveln trifft man beispielsweise auf Aufzüge, die in beide Richtungen funktionieren, oder Aufzüge, die nur ein einziges Mal verwendet werden. Dazu gesellen sich Schalter, Portale, Hilfs-Blöcke und viele weitere praktische Hilfsmittel.

In allen paar Leveln gelangt man über ein Favoriten-Symbol in das sogenannte Customization-Center, in dem man das Aussehen von Marvin immer wieder verändert kann. Sicherlich ist das nicht Spielentscheidend, aber wirklich gut integriert und vor allem ohne weiteren Zahlungen nutzbar.

Zudem punktet Marvin immer wieder mit kleinen Kommentaren, die in Form von Sprechblasen erscheinen, wenn man ihn beispielsweise ein paar Sekunden nicht mehr bewegt hat oder ihn durch die Gegend scheucht. Leider ist Marvin The Cube nur in englischer Sprache verfügbar, mit Grundkenntnissen sollte man allerdings keine Probleme haben, das Spiel erfolgreich zu bewältigen.

WP-Appbox: Marvin The Cube (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Marvin The Cube: Toll gestaltetes Puzzle als günstige Premium-App erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Premium 60 Tage kostenlos ausprobieren

Spotify hält für Neukunden wieder einmal ein attraktives Angebot bereit.

Der Musikstreaming-Dienst lässt sich zwei Monate gratis testen. Erst nach 60 Tagen würde die monatliche Gebühr von 9,99 Euro anfallen, falls Ihr zuvor nicht kündigt.

Solltet Ihr Spotify bisher noch nicht getestet bzw. genutzt haben, müsst Ihr trotz des Gratis-Angebots Eure Kontodaten eingeben. Siehe oben: Vor Ablauf der zwei Monate kann aber natürlich gekündigt werden, so dass es für diesen Fall keine Abbuchung seitens Spotify gibt.

Spotify Premium wirbt mit Werbefreiheit, über 30 Millionen Songs, einer Auswahl von vorgefertigten Playlisten (hier erledigen das die Algorithmen, bei Apple Music wird von echten Menschen kuratiert) und der Option, Inhalte offline zu speichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 1,09€: Rundenbasiertes Karten-RPG „Solitairica“ günstig wie nie

Sollte euch das zum Bestpreis angebotene Rennspiel F1 2016 ( AppStore ) zu rasant und wenig abenteuerlich sein, hält der AppStore aktuell noch ein tolles Schnäppchen für euch parat: Solitairica ( AppStore ).

Auf den Tag genau ein Jahr nach dem Release könnt ihr den Titel aktuell so günstig wie nie aus dem AppStore auf euer iPhone und iPad laden. Statt der regulär zuletzt angefallenen 4,49€ kostet der Download aktuell nur 1,09€. Das ist auch gleichzeitig der neue Tiefstpreis, denn günstiger gab es das iOS-Spiel noch nie im AppStore.
-gki18786-
Solitairica ( AppStore ) stammt von Righteous Hammer Games und ist eine Mischung aus Karten- und Rollenspiel. Im AppStore kommt das Spiel auf gute 4,5 Sterne. Auch uns konnte Solitairica ( AppStore ) begeistern und einiges an Lob einheimsen.

Mix aus Kartenspiel und RPG

Das Spiel mischt ein Solitaire-Kartenspiel mit Rollenspiel-Elementen und rundenbasierten Kämpfen. Eure Aufgabe ist es, das Land Myriodd zu retten, indem ihr mit Solitaire als Waffe zahlreiche Monster besiegt. Knapp 20 Duelle müsst ihr meistern, um Solitairica ( AppStore ) abzuschließen. Doch das wird aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades eine Weile dauern, wie ihr a href=http://www.iplayapps.de/sollitairica-solitaire-rpg-neu-fuer-ios-30148/>in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt…

Solitairica iOS Trailer

Der Beitrag Nur 1,09€: Rundenbasiertes Karten-RPG „Solitairica“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alte 32-Bit-Apps für iPhone und iPad: Apple warnt nicht vor Fehlkäufen

App Store

Mit dem in wenigen Wochen erscheinenden iOS-Update lassen sich 32-Bit-Apps nicht mehr öffnen, trotzdem stehen diese weiter zum Verkauf. Erst der App Store von iOS 11 blendet die alten Apps aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zukünftige iPhone-Modelle könnten Apple Pencil unterstützen

Der Apple Pencil ist bisher dem iPad vorbehalten und lässt sich selbst dort nur mit den Pro-Modellen verwenden. Apple zielt mit ihnen ja auch auf professionelle Anwender, die den Pencil in ihrer kreativen Arbeit einsetzen sollen. Für das iPhone war er bisher nicht als Eingabegerät vorgesehen, neue Patente von Apple zeigen, dass sich dies in Zukunft aber ändern könnte. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WatchOS 4: 4-Minuten-Video zeigt die relevanten Neuerungen

Alle AppsNeben den Aktualisierungen für iPhone, iPad und Mac wird Apple im Anschluss an das bevorstehende September-Event mit watchOS 4 auch die vierte große Aktualisierung für die Computer-Uhr aus Cupertino zum Download bereitstellen. Mit welchen Neuerungen Nutzer des Handgelenksbegleiters dann rechnen dürfen, präsentiert Apple schon seit geraumer Zeit auf der inzwischen auch in einer deutschen Ausgabe […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods Lieferzeit sinkt

AirPods Lieferzeit sinkt
[​IMG]

Seit der Ankündigung der AirPods ist beinahe ein Jahr vergangen, dennoch lag die Lieferzeit bis zuletzt bei fast sechs Wochen. Jetzt zeichnet sich die erste nennenswerte Besserung ab, die Wartezeit hat sich in einigen Ländern deutlich reduziert.

Anfang des Monats konnte die Lieferzeit etwas...

AirPods Lieferzeit sinkt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 24.8.16

Bildung

LatinCalendar (Kostenlos, Mac App Store) →

Kassatrainer (Kostenlos, Mac App Store) →

CodiGo (Kostenlos, Mac App Store) →

SELF U@Home (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Engauge Digitizer (Kostenlos, Mac App Store) →

FindSpace - Disk Usage in Tree Form (Kostenlos, Mac App Store) →

iCHM - CHM Reader (Kostenlos+, Mac App Store) →

Countdowns - mit Widget (Kostenlos+, Mac App Store) →

ActiveAppsWatcher Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Moneyspire 2017 Lite - Personal Finance Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Outbank: Banking für alle Banken & Kreditkarten (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

safe deposit box (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

????-??????? (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

Pendo - crispy notebook for any ideas & plans (Kostenlos, Mac App Store) →

1Password (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WeChat (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Chinese Ludo Forever - Chinese Aeroplane Chess (1,09 €, Mac App Store) →

RC Plane 3 (Kostenlos+, Mac App Store) →

The Eternal Shooter (Kostenlos, Mac App Store) →

Hack Run ZERO (Kostenlos, Mac App Store) →

Mos Speedrun (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Music (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Architect (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Airplane (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

UTM-link bulk builder (Kostenlos, Mac App Store) →

VictronConnect (Kostenlos, Mac App Store) →

WG Live Chat (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Sparkle und Hundreds für iOS 11 gerettet und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Threema: Die neue Version des sicheren Messengers erleichtert es Euch, mehrere Medien auf einmal auszuwählen und zu versenden – bis zu 10 Fotos funktionieren jetzt auf einen Schlag. Außerdem wurde die Galerie-Ansicht visuell überarbeitet.

Threema Threema
(11426)
3,49 € (universal, 42 MB)

DriveNow Carsharing: Ein neuer Button im optimierten Menü zeigt Euch jetzt direkt Eure Bonusminuten an. So könnt Ihr schneller einsehen, wie lange sie noch gültig sind.

DriveNow Carsharing DriveNow Carsharing
(1592)
Gratis (universal, 71 MB)

Eventim: Mit dem Update auf Versionsnummer 4.0 erhält die Ticket-App ein großes Redesign, das nicht nur alle wichtigen Events ansprechend präsentiert, sondern auch auf Eure Interessen zugeschnittene Empfehlungen bereithält.

EVENTIM DE EVENTIM DE
(898)
Gratis (universal, 67 MB)

N26: Das lang angekündigte Update, das Zahlungen mit Mastercard SecureCode ermöglicht, ist jetzt da.

N26 – Die mobile Bank N26 – Die mobile Bank
(4035)
Gratis (iPhone, 239 MB)

Musical.ly: Die seit einiger Zeit von Apple Music versorgte Video-App, bei der User eigene Clips mit Songs im Hintergrund hochladen können, wurde mit einem neuen Design versehen.

musical.ly - Dein soziales Video-Netzwerk musical.ly - Dein soziales Video-Netzwerk
(3469)
Gratis (iPhone, 147 MB)

Hundreds, Sparkle und mehr: Viele Apps werden derzeit auf 64-bit-Architektur optimiert, damit sie auch unter dem im Herbst kommenden iOS 11 laufen. Dazu gehören ab sofort auch die folgenden App-Store-Hits:

Hundreds Hundreds
(91)
3,49 € (universal, 102 MB)
Run Roo Run Run Roo Run
(732)
1,09 € (universal, 25 MB)
Sparkle the Game Sparkle the Game
(427)
3,49 € (universal, 20 MB)
Sparkle Unleashed Sparkle Unleashed
(33)
Gratis (universal, 219 MB)

App des Tages

Little Red Lie haben wir heute zur App des Tages gekürt: Mit dem Spiel über das Lügen hat der Entwickler Will O’Neill wieder mit einem düsteren Game-Konzept den großen Wurf gelandet – mehr Details hier bei uns:

Little Red Lie Little Red Lie
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 740 MB)

Neue Apps

Marvin The Cube: In 120 Leveln müsst Ihr dem mit menschlichen Charaktereigenschaften versehenen Roboterwürfel Marvin helfen, seinen angestrebten Platz auf dem Puzzle-Feld zu erreichen.

Marvin The Cube Marvin The Cube
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 180 MB)

Bertram Fiddle Episode 2 – A Bleaker Predicklement: Wie angekündigt ist heute die zweite Folge der Detektivspiel-Serie erschienen. Sie entführt Euch in eine Comic-Version des viktorianischen London von 1884 – und schickt Euch auf die Suche nach einem hinterhältigen Mörder.

Bertram Fiddle: Episode 2: A Bleaker Predicklement
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 1566 MB)

Radiation City: In der offenen Spielwelt dieses Abenteuer-Spiels wimmelt es aufgrund eines nuklearen GAUs nur so von Gefahren. Ihr müsst dennoch versuchen, eine bestmögliche Überlebensstrategie zu entwickeln.

Radiation City Radiation City
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 2377 MB)

Armada Commander: In großen Weltraumschlachten liefert Ihr Euch mit Kampfschiffen Auseinandersetzungen mit über 150 verschiedenen gegnerischen Angriffs-Schiffen in 12 unterschiedlichen Umgebungen.

Armada Commander Armada Commander
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 235 MB)

Kimono Mahjong: Das klassische japanische Mahjong-Spiel kommt mit dieser App in einer werbe- und In-App-Kauf-freien Implementation nach den originalen Regeln auf iPhone und iPad.

Kemono Mahjong Kemono Mahjong
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 25 MB)

Unbalance: Zum Start kommt dieser Physik-Puzzler mit 96 Leveln daher, bald sollen weitere 48 dazukommen. Sie bestehen aus mehrfarbigen geometrischen Formen, die mit Fingerspitzengefühl richtig arrangiert werden sollen.

Unbalance Unbalance
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 72 MB)

Swipe Manager – Soccer: Mit sehr reduzierter Grafik-Aufmachung stellt dieses Spiel einen neuen Ansatz im Fußballmanager-Genre dar.

Swipe Manager: Soccer
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 145 MB)

Thwackity Puzz: Dieses neue Golf-Spiel überzeugt vor allem durch seine konsequente Pixel-Grafik und einfaches Gameplay.

Thwackity Puttz Thwackity Puttz
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 35 MB)

Shadow Fight 2 – Special Edition: Das Gameplay dieses Arcade-Fighters wurde für die neue Spezial-Edition noch einmal verbessert – und die Performance gleich mit.

Shadow Fight 2 Special Edition Shadow Fight 2 Special Edition
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 348 MB)

Mount Everest Story: Als Extrembergsteiger seid Ihr in diesem First-Person-Abenteuerspiel Teil einer Kletterexpedition, die es geschlossen auf den Gipfel schaffen will.

Mount Everest Story Mount Everest Story
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 140 MB)

Puzzle Bobble Journey: Taito hat mit diesem Remake einen Klassiker des Match-3-Gameplays neu für iOS veröffentlicht – hier entlang zu unserer Besprechung:

PUZZLE BOBBLE JOURNEY PUZZLE BOBBLE JOURNEY
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 127 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod-Konkurrenz: Samsung bestätigt Arbeit an smartem Lautsprecher

So langsam wird es eng auf dem Markt der intelligenten Lautsprecher. Wie CNBC berichtet, wird neben Amazon, Google und Apple auch bald Samsung einen vernetzten Lautsprecher mit Sprachbefehl-Unterstützung anbieten. Das neue Produkt wird dabei aller Voraussicht mit dem Sprachassistenten Bixby ausgestattet sein.

Der Bixby-Lautsprecher

An zu wenig Auswahl werden wir uns bald nicht mehr beschweren können. Nachdem Amazon den Smart-Speaker Markt mit seiner Echo-Produktlinie anführt, wird Apple im Dezember mit dem HomePod nachziehen. Weiterhin steht mit Google Home der nächste Anwärter in den Startlöchern.

Gerüchte gab es schon länger, doch jetzt bestätigte Samsungs Mobile President DJ Koh in einem Interview, dass wir bald einen smarten Lautsprecher aus Südkorea erwarten können. Dass sich Samsung bisher mit einer Ankündigung zurückgehalten hatte, lag wohl an den Problemen mit dem Sprachassistenten Bixby.

Koh nannte noch keinen Veröffentlichungszeitraum. Zu lange sollte Samsung jedoch nicht warten, die Konkurrenz hat schon jetzt einen guten Vorsprung. Wir sind gespannt, ob Samsung seinen digitalen Assistenten Bixby rechtzeitig für den internationalen Markt fit bekommt. Ein weiterer Wettbewerber schadet zumindest nicht, Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone-Cover mit eingebautem Akku

iGadget-Tipp: iPhone-Cover mit eingebautem Akku ab 6.45 € inkl. Versand (aus China)

Hammer-Preis!

Viele verschiedene Designs...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für Neukunden: Spotify Premium 60 Tage kostenlos ausprobieren

Spotify lockt aktuell mit einem weiteren Angebot. Der Premium-Dienst kann zwei Monate kostenfrei getestet und genutzt werden.

spotify 60 tage

Ihr wollt monatlich kein Geld für das Musikstreaming ausgeben? Dann gibt es jetzt wieder ein nettes Angebot seitens Spotify, denn ihr könnt den Premium-Service als Neukunde jetzt 60 statt 30 Tage ausprobieren. Erst danach fällt eine monatliche Gebühr von 9,99 Euro pro Monat an.

  • Spotify Premium 60 Tage kostenlos nutzen (zum Angebot)

Die Spielregeln sind altbekannt: Das Angebot gilt nur für Neukunden, mit einer entsprechenden Mailadresse sollte das aber keine große Hürde für euch darstellen. Bei der Registrierung müssen, wie bei anderen Musik-Streaming-Diensten auch, Bezahldaten angegeben werden. Vor Ablauf des zweiten Monats solltet ihr kündigen, ansonsten verlängert sich das Abonnement für 9,99 Euro pro Monat.

Das bietet Spotify Premium

Spotify bietet Zugriff auf über 30 Millionen Songs, schon angelegte und themenspezifische Playlists, eine Suchfunktion, ein Netzwerk sowie eine Radio-Funktion, die Songs aus dem gleichen Genre zufällig abspielt. Als Premium-Kunde könnt ihr alle Songs offline speichern, natürlich wird auch die Werbung komplett deaktiviert.

Falls ihr kein Geld für das Musikstreaming ausgeben wollt, könnt ihr euch von Angebot zu Angebot hangeln, allerdings könnt ihr dann keine Playlists pflegen und fangt quasi immer von vorne an.

Der Artikel Für Neukunden: Spotify Premium 60 Tage kostenlos ausprobieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anschlüsse erweitern: USB-C-Hub mit HDMI und mehr jetzt günstiger

Erweitern Sie die Möglichkeiten Ihres MacBooks: Apples Zukunft ist kabellos, mittelfristig aber wird man auf Adapter nicht verzichten können, da Technik wie Beamer, Bildschirme, externe Speicher etc. allesamt noch kabelgebunden funktionieren. Sollten Sie ein Hub für Ihr neues MacBook oder MacBook Pro benötigen, das mit dessen USB-C-Anschluss funktioniert, gibt es derzeit eines von Aukey auf Amazon günstiger. Aktivieren Sie den Promobutton oder nutzen Sie den Gutscheincode „UL7TX9IJ“ und Sie erhalten das Gerät für nur 23,99 Euro. Mit an Bord ist unter anderem ein HDMI-Anschluss, der sogar 4K unterstützt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: 2-Finger-Tap öffnet Seite im Hintergrund

Splitview FeatureiPad-Nutzer sollten sich beim Surfen mit iOS 11 eine Zwei-Finger-Geste für den Safari-Browser merken, die sich bereits in der aktuellen Beta-Version ausprobieren lässt. Web-Links, die ihr mit zwei statt einem Finger antippt, werden von Safari im Hintergrund geöffnet und gestatten euch so, auf der gerade geöffneten Webseite zu verweilen. Mehrere Möglichkeiten zum Öffnen von Links […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Settop-Boxen in US-Haushalten: Apple-TV-Anteil schrumpft

tvOS

Die deutlich billigeren Streaming-Sticks und TV-Boxen der Konkurrenz setzen Apple TV einer Marktforschungsstudie zufolge auf dem Heimatmarkt unter Druck. Eine neue Apple-TV-Generation dürfte schon bald vorgestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: Loyale iPhone-Kunden, Samsung-HomePod, Apple Pencil für iPhone

Kunden bleiben bei Apple - halten 1000 Dollar für ein Smartphone aber für zu viel Viele Unternehmen würden sich wünschen, so treue Kunden zu haben, wie es sich Apple über die Jahre erarbeitet hat. Eine neue Umfrage ermittelt, dass gerade einmal fünf Prozent der iPhone-Nutzer ernsthaft mit dem Gedanken spielen, auf ein Samsung-Gerät umzusteigen. Für 79 Prozent ist hingegen klar: Das nächste Sm...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto soll angeblich das Logicboard des iPhone 7s zeigen

Auch am heutigen Tage sind es wieder der inzwischen schon fast berühmte Leaker Benjamin Geskin, der das Internet mit neuen Fotos von mutmaßlichen Bauteilen eines kommenden iPhone beglückt. Zu sehen ist dieses Mal ein Logicboard, welches angeblich für das iPhone 7s gedacht sein soll, ein Gerät, welches in den vergangenen Wochen deutlich weniger Aufmerksamkeit erhalten hat, als das zeitgleich erwartete iPhone 8. Das Design ähnelt dem, welches Apple auch in der Vergangenheit bereits verwendet hat. Während keine sichtbaren Merkmale auf das iPhone 7s hindeuten, bemerkt Geskin, dass der Prozessor-Sockel perfekt zu dem mutmaßlichen A11-Chip passen würde, der kürzlich bereits im Netz kursierte.

Für das iPhone 8 dürfte Apple indes ein neues Design für dieses Bautel verwenden. Gerüchten zufolge soll es sich dabei um ein sogenanntes "Stacked Logicboard" handeln, welches quasi doppelstöckig ist und hierdurch Platz für beispielsweise einen größeren Akku schafft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Rennsimulation F1 2016; Neue Safari-Testversion; Gewinner der Little-Snitch-Verlosung

Rabatt auf Rennsimulation F1 2016 - die iPhone- und iPad-Version des Spiels wird kurzzeitig für 1,09 statt 10,99 Euro angeboten (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dark Mystery

Dark Mystery ist ein Puzzle-Plattform-Spiel, in dem Spieler Gesichter verschiedene Arten von Schwierigkeiten, seine wahre Liebe zu finden. Dieses Spiel basiert auf der wahren Liebe zwischen dem Spieler und ihrer Königin, die in die dunkle Welt verloren gegangen ist. dieses Spiel ist lustig machend, voller anspruchsvoller, Brainstorming mit 35 aufregenden Niveaus.

Features
• Erstaunliche Brainstorming-Rätsel im Spiel.
• 35 verschiedene strategische Niveaus. (freie Version hat 5 Niveaus)
• Der Spieler steigt nach jeder Stufe mit zunehmender Schwierigkeit.
• Intuitive Bedienelemente und einfache Benutzeroberfläche.
• Unterstützt alle iMac, Mac Mini mit mindestens 4 GB RAM.

Dark Mystery (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7s: Foto zeigt angebliches Logicboard

Es wird ernst – jedenfalls mit den Leaks. Nach zahllosen Gehäuse-Bildern folgen nun Logicboards. Oder vorsichtig ausgedrückt: Angebliche Logicboards. Das ist der Apple-Ausdruck für die Hauptplatine und aktuell wurde ein Foto vom Mainboard des iPhone 7s geleakt – zumindest sprechen Indizien dafür, dass dem so ist.

iPhone 7s Logicboard, Bild: Benjamin Geskin (@VenyaGeskin1)

Aufgepasst, hier kommt das 7s

Was Gerüchte und Leaks angeht, gewinnt das iPhone 8 mit großem Abstand. Aber Apple soll noch zwei weitere Braten in der Röhre haben, nämlich das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus. Der bekannte Leaker Benjamin Geskin hat nun ein Foto auf Twitter gepostet, das das Logicboard des iPhone 7s zeigen soll.

Viele Gründe zur Annahme, dass dem so ist, gibt es auf den Platinen nicht, allerdings gibt es ein paar Markierungen, die für den „Apple A11“-Prozessor vorgesehen sind – ein Chip, den GeekBar auf Weibo vor einigen Tagen schon fotografiert hat.

Was Gerüchte angeht, sollen iPhone 7s und iPhone 7s Plus im Grunde genommen ihren Vorgängern entsprechen mit den Bildschirmgrößen in 4,7 und 5,5 Zoll. Allerdings sollen die Modelle ein paar neue Features des iPhone 8 erben, etwa den Prozessor und das kabellose Aufladen. Die Keynote, auf der die neuen iPhones vorgestellt werden sollen, könnte laut Mobilfunkanbietern am 12. September steigen – dann wissen wir mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9, iOS 10, iOS 11: Siri klingt immer besser (Hörprobe)

Apple erlaubt Euch, die Verbesserungen von Siri über die Jahre im Vergleich anzuhören.

Dazu veröffentlichte das Unternehmen im hauseigenen Blog „Machine Learning Journal“ einen wissenschaftlichen Text (eher für Profis gedacht) und am Textende eine Tabelle mit Hörproben mit Siri unter iOS 9, iOS 10 und iOS 11.

Siri soll immer besser werden

Hauptsächlich befasst sich der Beitrag mit „Deep Learning“, also dem Verfahren, mit denen Siri Userverhalten besser analysieren und daraufhin optimale Verhaltensweisen an den Tag legen kann.

Das hat viel mit komplexer Mathematik zu tun, die Apple in dem Beitrag für Experten auch detailliert erklärt. Doch auch für Laien ist der wissenschaftliche Vortrag interessant.

Apple bietet nämlich spannende Hörproben an. Siri spricht immer den gleichen Satz. Jeweils unter iOS 9, iOS 10 und iOS 11. So könnt Ihr vergleichen, welche Fortschritte Siri gemacht hat.

So hört Ihr Siri unter iOS 9, iOS 10 und iOS 11 im Vergleich an

Scrollt dazu hinter dem folgenden Link ganz ans Ende des Textes und gönnt Euch die Audiohörproben, die Ihr jeweils mit einem Klick auf das blaue Dreieck abspielen könnt:

Neue Siri-Stimme aus hunderten Kandidatinnen ausgewählt

Diese wird mit iOS 11 eingeführt und wurde von einer Frau eingesprochen, die als eine von hunderten Kandidatinnen den Zuschlag bekommen hat. Sie sprach dann über 20 Stunden Texte für Apple ein, aus denen über eine Million Siri-Antworten entstanden. Einige davon könnt Ihr probehören und mit den alten Versionen von iOS vergleichen.

Apple erläutert auch, wie die Aufnahmen in der Nachbearbeitung optimiert wurden. Durch bestimmte Schnitt- und Überlagerungstechniken soll Siri so deutlicher persönlicher und direkter mit Usern kommunizieren können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Prime Deals zur Gamescom und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Nur heute: Prime Deals zur Gamescom

Deal des Tages:

Ab 18.20 Uhr:

Weitere Highlights im Überblick:

Ab 13.45 Uhr:


Ab 13.50 Uhr:
Ab 14 Uhr:
Ab 14.20 Uhr:
Ab 14.45 Uhr:
Ab 14.50 Uhr:
Ab 14.55 Uhr:
Ab 15.10 Uhr:
Ab 15.35 Uhr:
Ab 15.50 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.10 Uhr:
Ab 16.15 Uhr:
Ab 16.20 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.50 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17.05 Uhr:
Angebot
Sony MDR-EX450H geschlossene In-Ear-Kopfhörer grau

Sony Europe Limited Zweigniederlassung Deutschland - Elektronik

40,00 EUR - 6,95 EUR 33,05 EUR

Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Angebot
LG 65SJ8109 164 cm (65 Zoll) Fernseher (Super Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, Active HDR)

LG Deutschland GmbH - Elektronik

2.499,00 EUR - 524,10 EUR 1.974,90 EUR

Ab 17.45 Uhr:
Ab 17.50 Uhr:
Ab 17.55 Uhr:
Ab 18 Uhr:
Ab 18.10 Uhr:
Ab 18.20 Uhr:
Ab 18.30 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 18.45 Uhr:
Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.20 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für „Live Photos“: Googles Motion Stills baut jetzt auch Collagen

CollageMit iOS 11 wird sich Apple erstmals seit der Veröffentlichung des iPhone 6s wieder um die 2015 eingeführte Kamera-Funktion „Live Photos“ kümmern. Sobald das neue Betriebssystem veröffentlicht wird, werden sich eure „Live Photos“ um drei neue Effekte ergänzen lassen. Apples Betriebssystem kann die Schnappschüsse mit Bewegtbildanteil dann in eine Endlos­schleife verwandeln, mit einem „Hüpfen“-Effekt ausstatten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Apples Forschungs-Blog gibt Einsicht in die Weiterentwicklung von Siri

Im Juli haben wir euch bereits über Apples neuen Blog „Machine Learning Journal“ berichtet. Hier veröffentlicht Apple Hintergrundinformationen zu der Arbeit im Bereich des maschinellen Lernens. Nachdem es ein wenig ruhig auf dem Blog geworden war, hat Apple nun mit drei neuen Artikeln für Nachschub gesorgt. Dabei widmen sich die Artikel hauptsächlich Siris Lern- und Sprachfähigkeiten.

Die Weiterentwicklung von Siri

Siri ist mit 21 Sprachen ein richtiges Sprachtalent. Wie der Blog beschreibt, nutzt die KI-Abteilung spezielle Methoden, um eine Portierung in eine neue Sprache zu vereinfachen. Weiterhin wird Siri in Zukunft auf Nutzereingaben besser reagieren können. So soll die künstliche Intelligenz das Nutzungsverhalten analysieren, um Fragen und Aufgabenstellungen bereits im Vorfeld zu erahnen.

Mit einer natürlichen Stimme zur Persönlichkeit

Doch nicht nur Siris Intuition wird verbessert, auch an der Persönlichkeit soll gefeilt werden. Genauer gesagt möchte Apple, dass Siri eine natürlichere Stimme erhält. Apple arbeitet intensiv an der Sprachsynthese, also die künstliche Erzeugung der menschlichen Sprechstimme. Hierfür werden in regelmäßigen Abständen neue Sprachaufnahmen für die Signalmodellierung angefertigt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch ein Vergleich von Siris Aussprache in iOS 9, iOS 10 und iOS 11. Einige Sprachbeispiele könnt ihr im Abschnitt „A new Voice“ hören.

Unterschiede von Aussprache und Textdarstellung

Weiterhin widmet sich Apple den Problemen bei der Darstellung von Texten, wie Uhrzeiten oder Adressen. So hat sich das Siri-Team einige Gedanken gemacht, welche Formatierung des Textes am besten mit der akustische Sprache harmoniert.

Beispielsweise ist eine ausgesprochene Adresse in einer niedergeschriebenen Version nur schlecht lesbar. Hierfür hat das Team Algorithmen geschrieben, die situationsabhängig den Text anpassen. So wird aus der gesprochenen Version von: „one forty one Dorchester Avenue Salem Massachusetts“, nach einer Anpassung: „141 Dorchester Ave., Salem, MA“

Der Forschungs-Blog

In der Vergangenheit hieß es oft, dass Apple zu geheimnisvoll und isoliert agieren würde. Eine Arbeitsumgebung, die wissenschaftliches Personal gar nicht liegt. Zu gerne würde man mit den Kollegen aus der „Außenwelt“ über die Arbeit diskutieren. Apple reagierte auf die Kritik und wurde in vielen Bereichen offener, was auch das „Apple Machine Learning Journal“ zeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: iPhone 8 startet bei 999 Dollar

Neue Spekulationen über den Preis des iPhone 8 machen gerade die Runde.

In einer längeren Kolumne spricht die New York Times von einem Startpreis von 999 US-Dollar – basierend auf Aussagen von „in dieser Sache unterrichteten Quellen“. Es ist davon auszugehen, dass es sich dabei um den Preis des günstigsten von drei für den Herbst zu erwartenden Modellen handelt.

Das iPhone 8 soll wohl mit Speichergrößen von 64, 256 und 512 GB ausgestattet sein – iTopnews.de berichtete. Wie viel teurer die zwei größeren Modelle sein werden, dazu schweigt der neue Bericht.

Dafür ist er allen der englischen Sprache mächtigen Lesern sehr für seine anderen Inhalte ans Herz zu legen. Mit kleinen Rückblenden etwa auf die Präsentation des ersten iPhone durch Steve Jobs 2007 diskutiert Autor Brian Chen, wie es das iPhone geschafft hat, in der schnelllebigen Tech-Industrie 10 Jahre lang eine Top-Position innezuhaben.

Apple: Eine Marke, der die Kunden vertrauen

Der gute Support in Apple Stores, bessere Sicherheitsfunktionen als bei Konkurrenten sowie die einfache Zusammenarbeit mit anderen Geräten wie Macs und Apple TV werden als Gründe angeführt. Vor allem sei Apple aber eine Marke, die bei überzeugten Kunden ein hohes Vertrauen genießt.

Umso größer sei die Spannung in Bezug auf den 10. Geburtstag des iPhones – und Fragen danach, ob Apple der Konkurrenz etwa aus China standhalten kann oder die Kunden weiterhin dazu bewegen kann, Apps und natürlich Geräte zu kaufen. Chen ist da optimistisch – und wir sind es mit ihm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siris anspruchsvolle KI: Drei neue Artikel zum Maschinenlernen veröffentlicht

​So komplex ist Siri: Apples Sprachassistent ist eigentlich ein sich ständig entwickelndes Forschungsprojekt. Denn so wie die Forschung und Entwicklung im Bereich der Spracherkennung und Künstlichen Intelligenz fortschreiten wird auch Siri immer weiter verbessert. Dies geschieht ohne, dass der Nutzer etwas davon mitbekommt, da der Service auf den Servern Apples agiert. Nun haben die Siri-Entwickler drei technische Artikel zum Thema Maschinenlernen veröffentlicht, die einige der Hintergründe schildern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu alt und zu teuer: Apple TV rutscht immer weiter ab, eure Meinung?

Apple TV 4

Es ist zu teuer und bietet zu wenig. Und jetzt ist ein Upgrade in Aussicht, da kauft man es noch weniger, die Rede ist vom Apple TV. Wie ist eure Meinung zu Cupertinos TV-Box?

Apples TV-Plattform Apple TV ist Amerikas viertgrößte Smart TV-Umgebung, doch sein Marktanteil ist zuletzt erneut auf nun 15% gefallen, wie die Marktforscher von Parks Associates feststellen. Dominiert wird der US-Markt von Amazon, Google und dem in Deutschland unbekannten Roku. Während dieser Dienst weiterhin wächst, geht es für Apple TV abwärts. Das hat verschiedene Gründe.

Zu teuer und veraltet

Apple hat die TV-Box seit zwei Jahren nicht mehr aktualisiert. Das letzte Hardwareupgrade brachte den App Store und die Box wurde teilweise gamingfähig. Doch die Entwicklung bleibt hinter der Branche zurück und Apple TV ist zu teuer. Wer die 149 Dollar investiert, hat zudem zunächst nur die Box. Darin enthalten ist noch kein Dienst, kein Abo, keine Inhalte.

Apple TV Amazon Prime Video (Tim Cook) - Screenshot Keynote

Apple TV Amazon Prime Video (Tim Cook) – Screenshot Keynote

Zudem war lange Zeit an eine reibungslose Nutzung von Amazon InstantVideo am Apple TV nicht zu denken. Die Performance hängt ebenfalls hinterher.
It’s conceivable that Apple could launch 4K content in iTunes alongside a new Apple TV with support for up to 4K video output and HDR, or high dynamic range, which allows for sharper colors and lighting. The current, fourth-generation Apple TV has a maximum 1080p video output, and no support for HDR.
4k-Unterstützung sucht der Nutzer am Apple TV noch immer vergebens. Das könnte sich jüngsten Spekulationen nach in Bälde ändern und diese Hoffnung ist auch der Grund dafür, dass das Apple TV zuletzt noch unbeliebter bei den Käufern war. Sie warten auf das Apple TV 5.
Und ihr? Wie schneidet das Apple TV in eurer persönlichen Beliebtheitswertung gegen den Fire TV und ChromeCast ab? Teilt eure Meinungen!

The post Zu alt und zu teuer: Apple TV rutscht immer weiter ab, eure Meinung? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iStat Menus: Version 5 aktualisiert – Version 6 im Beta-Test

Istat MenusDer Systemmonitor iStat Menus muss sich mittlerweile zwar gegen viele kostenlose Konkurrenten behaupten (u.a. MenuMeters), ist aus unserer Mac-Grundausstattung aber dennoch nicht mehr wegzudenken. Die Menüleisten-App versorgt euch mit zahlreichen Daten und Statistiken rund um die Performance eures Macs. Im Mittelpunkt stehen bei iStat Menus dabei umfassende Systeminfos. Ob ihr nun wissen wollt, wie es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malware über Facebook-Messenger im Umlauf, greift Windows und macOS an

Malware über Facebook-Messenger im Umlauf, greift Windows und macOS an

Sicherheitsforscher warnen aktuell vor einer Masche, mit der Facebook-Nutzer dazu verleitet werden sollen, trojanisierte Fake-Software zu installieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Solitairica: Premium-Kartenspiel erstmals auf 1,09 Euro reduziert

Ihr mögt digitale Kartenspiele? Dann solltet ihr aktuell einen Blick auf das reduzierte Solitairica werfen.

Solitairica

Das beliebte Kartenspiel Solitaire steht in Solitairica (App Store-Link) im Mittelpunkt. Der bisher 4,49 Euro teure Download ist jetzt deutlich günstiger. Der Download kostet jetzt nur noch 1,09 Euro, ist 208 MB groß und wird im Schnitt mit guten viereinhalb Sternen bewertet.

Ziel des Spiels ist es, 18 Gegner am Stück zu bewältigen, um zum König von Solitairica zu werden. Die Spielregeln von Solitairica werden beim ersten Start ausführlich in einem interaktiven Tutorial erklärt, das genau wie das restliche Spiel leider nur in englischer Sprache verfügbar ist. Mit soliden Grundkenntnissen sollte man aber problemlos begreifen können, wie Solitairica funktioniert.

Von mehreren in der Mitte abgelegten Kartendecks kann jeweils eine Karte gezogen werden, wenn diese einen Wert höher oder niedriger ist als die aktuelle Karte des Spielers. Wenn vor euch also ein Ass liegt, könnt ihr einen König oder eine Zwei von einem der Decks nehmen. Das geht solange weiter, bis keine Decks mehr übrig sind oder kein Zug mehr möglich ist.

Solitairica game

Ist letzteres der Fall, was in Solitairica häufiger passiert, gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder deckt ihr eine Karte aus dem Ablagestapel auf und hofft, dass ihr damit weiterspielen könnt – in diesem Fall spielt euer Gegner aber eine Ereigniskarte aus und kann euch zum Beispiel Lebensenergie abziehen. Alternativ könnt ihr einen Zauber nutzen und beispielsweise die oberste Karte eines Decks vernichten oder verlorene Lebensenergie wieder herstellen. Die zur Verfügung stehende Zauber werden durch das Sammeln von Karten aufgeladen.

Aus meiner Sicht hat Solitairica ein Problem: Wenn man an einem Gegner scheitert, muss man von vorne beginnen. Die ersten Gegner sind aber so leicht zu schlagen, dass die Herausforderung und auch die Abwechslung auf der Strecke bleibt. Daran ändern wohl auch die zusätzlichen Kartendecks nicht, die man nach einiger Zeit freischaltet. Wenn euch Solitaire Spaß macht, werft noch einen Blick in den Trailer und entscheidet dann, ob ihr für das Spiel 1,09 Euro investieren wollt.

WP-Appbox: Solitairica (1,09 €*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Solitairica: Premium-Kartenspiel erstmals auf 1,09 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Wieviel Innovation steckt im neuen Apple-Smartphone?

Eine Analyse zeigt, wie Apple im iPhone 8 Neues erfindet, aber auch Altes perfektioniert.

Wenn von Apple als Firma der Technologie-Innovationen gesprochen wird, dann hat das natürlich seine Berechtigung:

Immerhin hat Cupertino Technologien wie die Maus, das grafische Interface oder Multi-Touch salonfähig gemacht. Aber nicht alle davon wurden auch von Apple erfunden.

Vielmehr hat das Unternehmen sich eine Taktik angewöhnt, die Tim Cook im Juni gegenüber Bloomberg beschrieben hat: Apple wolle nicht immer Erster sein, sondern das Beste liefern. Dies sei, so die Bloomberg-Analyse weiter, an den für das iPhone 8 erwarteten Features ebenfalls zu sehen.

iPhone 8: Einige Apple-Erfindungen natürlich an Bord

Apple wird in ihm einige Features verbauen, die komplett neu in der Smartphone-Industrie sind, darunter eine smarte Kamera mit Objekt-Erkennung und AR-Funktionalität, 3D-/Infrarot-Sensoren für Gesichtserkennung (auch im Dunkeln) oder einen virtuellen Home Button.

Andere Neuerungen hingegen sind, wie die unten eingebundene Grafik zeigt, auch bereits aus anderen Geräten bekannt. Nur wird es so sein, dass Apple diese für das iPhone 8 perfektioniert hat und aus den Fehlern der Konkurrenz im Umgang mit ihnen gelernt hat.

Aus Fehlern der anderen Firmen lernen

So dürfte die neue Glas-Konstruktion, die für das aus Samsung- oder Motorola-Geräten bekannte induktive Laden benötigt wird, robuster als alle anderen sein. Auch der Energieverbrauch der wohl verbauten OLED-Displays könnte geringer ausfallen

So wird das iPhone 8 also rundum mit Funktionen ausgestattet sein, die zwar nicht immer absolut neu sind, dank derer Apple aber das selbstgesteckte Ziel, das beste Produkt der Welt zu liefern, durchaus erreichen dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hörprobe: Wie Siris neue US-Stimme von iOS 11 klingt

Apple betont immer wieder, wie viel Geld und Energie der Konzern in die Weiterentwicklung des virtuellen Sprachassistenten Siri stecke. Kontextabhängige Folgefragen, Maschinenlernen und einige weitere Verbesserungen sollen beispielsweise im Zuge des kommenden iOS-Updates erfolgen. Mitunter hat man allerdings den Eindruck, dass vor allem die englischsprachige Version im Fokus steht, denn im Deut...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: hardwrk Schutzhülle für das MacBook

Schon seit Jahren setzt Apple bei seinen MacBooks auf Gehäuse aus Aluminium. Das Material ist hochwertig, sieht gut aus und ist relativ widerstandsfähig. Immun gegen Kratzer ist es allerdings nicht und die sind in einem teuren MacBook besonders ärgerlich. Abhilfe schaffen hier unzählige Cases und Hüllen verschiedenster Hersteller. Mac Life hat sich die Schutzhüllen von hardwrk einmal genauer angesehen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Nicht jede Pro-App funktioniert weiterhin

Apples Pro-Apps benötigen Update für macOS High Sierra: Wenn Sie zu den Nutzern gehören, die einige von Apples professionellen Medientools wie Final Cut oder Logic verwenden, dann sollten Sie spätestens mit dem Wechsel zu macOS High Sierra den Wechsel auf die neue Generation an „X“-Apps vollziehen. Denn Apple informierte nun Kunden älterer Versionen seiner Software, dass diese nicht mehr mit macOS High Sierra kompatibel sein wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

To the Moon: interaktives Erlebnis wieder reduziert & mit Update

Zum zweiten Mal seit dem Release ist To the Moon (AppStore) günstiger im AppStore zu haben. Außerdem hat der Titel heute ein Update erhalten, über das wir euch ebenfalls informieren möchten.

Wie bereits bei der letzten und damals ersten Preissenkung vor gut einem Monat kostet die Universal-App To the Moon (AppStore) wieder nur 3,49€ statt normalerweise 5,49€. Macht also eine Ersparnis von knapp 40 Prozent oder 2 Euro, wenn ihr euch das Spiel auf euer iPhone oder iPad ladet – besser als gar nichts…
-gki22312-
Außerdem hat To the Moon (AppStore) am heutigen Spiele-Donnerstag ein Update mit einigen neuen Funktionen und Features erhalten. Unter anderem könnt ihr den Spielstand nun per QR-Code zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren – praktisch, wenn ihr den Titel auf iPhone und iPad zeitgleich spielen wollt. Zudem gibt es einige weitere Neuerungen (z. B. eine ukrainische Lokalisierung, die deutsche ist ja bereits an Bord gewesen) und ein iMessage-Sticker-Pack sowie einige Optimierungen.

Spiel oder nicht Spiel…

…das ist hier die große Frage. Denn ob To the Moon (AppStore) nun wirklich ein Spiel ist, ist schwierig zu beantworten. Wir würden den Titel, der im AppStore in der Kategorie „Spiele“ geführt wird, eher als interaktive Story bezeichnen.
-a-
Diese dreht sich um die zwei Ärzte Dr. Rosalene und Dr. Watts, die Menschen die Chance geben, ihr Leben noch einmal zu leben. Allerdings nicht real, sondern nur in ihren Köpfen. Weitere Informationen zu dieser spannenden und toll inszenierte Geschichte, die ihr interaktiv erleben könnt, gibt es in unserer Spiele-Vorstellung. Im AppStore kommt der aktuell wieder auf 3,49€ reduzierte Premium-Download To the Moon (AppStore) übrigens ebenfalls sehr gut an und im Schnitt auf gute 4,5 Sterne.

To the Moon im Video

Der Beitrag To the Moon: interaktives Erlebnis wieder reduziert & mit Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix Video zeigt: Die September-Neuzugänge im Überblick

Netflix HighlightsNur zwei Tage nachdem Amazon am Dienstag über all jene September-Neuzugänge informierte, die im kommenden Monat das Prime Video-Angebot ergänzen werden, hat mit Netflix nun auch der hierzulande größte Konkurrent über sein Lineup für den kommenden Monat informiert. Anders als Amazon setzt Netflix dabei nicht nur auf trockenen Text, sondern verpackt die Hinweise auf die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textverarbeitung Mellel komplett überarbeitet: Version 4.0 ist da

Die für kreative und wissenschaftliche Schreibprojekte konzipierte Textverarbeitung Mellel ist in der runderneuerten Version 4.0 erschienen. Der Hersteller RedleX bietet weiterhin eine Kaufversion an und unterstützt ältere Mac-Betriebssysteme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Besitzer sind die treusten Smartphone-Käufer

Eine Umfrage zeigt: iPhone-Besitzer bleiben Apple treu. Fast 80 Prozent können sich nicht vorstellen, den Hersteller zu wechseln. Widersprüchlich zu Analysen heute Morgen soll das iPhone 8 übrigens doch erfolgreicher sein – immerhin 40 Prozent der jetzigen iPhone-User überlegen sich einen Wechsel.

Nur 18 Prozent aller iPhone-Käufer sind bereits, über 1.000 US-Dollar für das iPhone 8 auszugeben. Über diese Studie von Barclays haben wir bereits heute morgen berichtet. Demzufolge könnte Apple seinem Kontrahenten Samsung eine bessere Marktposition verschaffen. Eine neue Umfrage von Fluent zeigt jetzt allerdings andere Zahlen. 2.000 Amerikaner wurden befragt, nach der Umfrage seien auch hier zwei Drittel der Meinung, 1.000 US-Dollar für ein neues iPhone-Modell seien zu hoch. 70 Prozent davon spielen trotzdem nicht mit dem Gedanken zu einem anderen Smartphone-Hersteller überzulaufen. Fluent geht durch seine Umfragen davon aus, dass 40 Prozent aller iPhone-Besitzer über einen Wechsel nachdenken – zumindest in den USA.

iPhone 8 in Blush gold | Weibo

iPhone 8 in Blush gold | Weibo

Die Befragung legt zudem dar, dass iPhone-Nutzer die treusten Kunden sind: 79 Prozent wollen als nächstes Smartphone ein neues Modell von Apple kaufen. Bei Android allgemein denken gerade einmal 31 Prozent der Nutzer darüber nach, nochmal ein Gerät desselben Herstellers zu erwerben. Führender Hersteller in der Android-Branche ist Samsung mit immerhin 63 Prozent Kundenbindung. Ebenfalls erstaunlich: 34 Prozent der Amerikaner besitzen ein iPhone, zumeist handelt es sich um ein aktuelles Modell, ab dem iPhone 6 aufwärts. Von allen iPhone-Kunden haben allein 47 Prozent bereits vier verschiedene Modelle in ihrem Leben gehabt. Zählst du ebenfalls zu denjenigen, die mindestens vier iPhones ihr Eigen genannt haben – und erweiterst dein Portfolio um das iPhone 8? Wir sind gespannt auf deine Beiträge im Forum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Little Red Lie im Video

Ein neues Adventure setzt beim Spielen ganz auf die Lüge.

Spiele von Will O’Neill sind schräg und anspruchsvoll. Bereits 2014 hat der Entwickler mit Actual Sunlight auf sich aufmerksam gemacht, einem Adventure zum schwierigen Thema Depression und Suizid.

Nun folgt mit unserer heutigen App des Tages Little Red Lie ein Titel für iOS und macOS, der sich mit verkrachten Existenzen, Ungerechtigkeit und der Lüge auseinandersetzt.

Lügen was das Zeug hält

In diesem textlastigen 2D-Adventure nehmt Ihr die Geschicke von Sarah und Arthur in die Hand. Wobei Ihr nur eine Strategie verfolgen müsst: Lügen was das Zeug hält. Denn welche Lügen ihr wem erzählt entscheidet über die weitere Entwicklung Eurer Spielcharaktere.

Little Red Lie zeigt auf wie gering die Chancengleichheit zwischen den Generationen sein kann.

Sarah gehört der Generation der Millennials an, sie hat bislang eigentlich alles richtig gemacht. Von der Schule bis zur Uni hatte sie die richtigen Weichen für ihre Karriere gelegt. Aber leider befindet sich die Wirtschaft mitten in der Krise und sie muss zurück zu ihren Eltern ziehen.

Mac-Version ebenfalls erhältlich

Arthur hingegen ist ein unglaublich reicher Mann aus der Generation der Baby Boomer, seine Lieblingsbeschäftigung ist die Anschaffung von verschwenderischen Besitztümern und das weitere scheffeln von Geld.

Wir geben dem Spiel eine klare Empfehlung, denn auch Lügen und Grübeln über soziale Missstände können für jede Menge Spielspass sorgen. Leider ist das Adventure nur in Englisch verfügbar. Die Mac-Version könnt Ihr auf Steam laden. (ab iOS 8.0, universal)

Little Red Lie Little Red Lie
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 740 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohne (24.8.2017)

Auch am heutigen Donnerstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Miss Fisher and the Deathly Maze Miss Fisher and the Deathly Maze
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 733 MB)
Bela Bela
(15)
2,29 € Gratis (universal, 21 MB)
Solitairica Solitairica
(33)
4,49 € 1,09 € (universal, 208 MB)
Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full) Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full)
(385)
3,49 € 1,09 € (universal, 147 MB)
The Pyraplex The Pyraplex
(7)
5,49 € 4,49 € (universal, 179 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
(139)
2,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Blox 3D World Creator Blox 3D World Creator
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 194 MB)
Steam Panic Steam Panic
(5)
4,49 € 3,49 € (universal, 41 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(56)
2,29 € Gratis (universal, 67 MB)
The Adventures of Scraps The Adventures of Scraps
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 418 MB)
Gemini - A Journey of Two Stars Gemini - A Journey of Two Stars
(5)
4,49 € 2,29 € (universal, 555 MB)
Unblock It Unblock It
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(1532)
5,49 € 2,29 € (universal, 1122 MB)

Train Conductor 2: USA
(529)
3,49 € 1,09 € (universal, 29 MB)
Belts Belts
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 36 MB)
Rogue Hacker Rogue Hacker
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 160 MB)
7 Planets 7 Planets
(29)
3,49 € Gratis (universal, 70 MB)
Alien Tribe 2 Alien Tribe 2
(685)
5,49 € 2,29 € (universal, 168 MB)
Prison Run and Gun Prison Run and Gun
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 99 MB)
hocus. hocus.
(614)
1,09 € 0,49 € (universal, 25 MB)
pocus. pocus.
Keine Bewertungen
2,29 € 0,49 € (universal, 65 MB)
voi voi
(45)
1,09 € 0,49 € (universal, 20 MB)
Chessplace Chessplace
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 163 MB)
Chess prof Chess prof
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 21 MB)
Colossatron: Massive Bedrohung für die Welt
(181)
0,49 € Gratis (universal, 76 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. August (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. August (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.8.2017)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Die Elemente von Theodore Gray Die Elemente von Theodore Gray
(144)
14,99 € 10,99 € (universal, 1752 MB)
iPlayTo - Abspielen Fotos, Videos und Musik auf TV iPlayTo - Abspielen Fotos, Videos und Musik auf TV
(189)
4,49 € 3,49 € (universal, 41 MB)
Star Walk - die Sternenkarte Star Walk - die Sternenkarte
(921)
5,49 € 2,29 € (iPhone, 143 MB)
Star Walk HD - Astronomie und die Sternenkarte Star Walk HD - Astronomie und die Sternenkarte
(1143)
5,49 € 2,29 € (iPad, 143 MB)
Nextcloud Nextcloud
(246)
1,09 € Gratis (universal, 62 MB)
Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
(241)
5,99 € 3,49 € (universal, 128 MB)
InFocus Pro - All-in-One Organizer InFocus Pro - All-in-One Organizer
(90)
21,99 € 10,99 € (universal, 43 MB)
HomeBudget with Sync HomeBudget with Sync
(214)
5,49 € 3,49 € (universal, 17 MB)
Sprach Übersetzer - Stimme & Text-Übersetzungen Sprach Übersetzer - Stimme & Text-Übersetzungen
(43)
5,49 € Gratis (universal, 44 MB)
Easy Spending - Money tracker, Budget Planner Easy Spending - Money tracker, Budget Planner
(16)
2,29 € 1,09 € (universal, 31 MB)
Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger
(146)
7,99 € 3,99 € (universal, 71 MB)
Kalender, Veranstaltungsplaner & Zeittracker Kalender, Veranstaltungsplaner & Zeittracker
(10)
9,99 € 2,29 € (universal, 16 MB)
Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(97)
7,99 € 3,99 € (universal, 79 MB)

Kinder

Dr. Pandas Kunstunterricht Dr. Pandas Kunstunterricht
(15)
3,49 € 1,99 € (universal, 123 MB)
Space Puzzle for Kids Space Puzzle for Kids
Keine Bewertungen
4,49 € 3,49 € (universal, 53 MB)
Sandmännchens Traumreise - Gute Nacht App Sandmännchens Traumreise - Gute Nacht App
(26)
4,49 € 3,49 € (universal, 530 MB)

Foto/Video

Fotoscanner für mich - Scannen Alten Fotos & Alben Fotoscanner für mich - Scannen Alten Fotos & Alben
(18)
10,99 € 7,99 € (universal, 47 MB)

Trimaginator ▲ Creative Photo Effects! Trimaginator ▲ Creative Photo Effects!
(9)
3,49 € 2,99 € (universal, 28 MB)

Musik

Quincy Quincy
Keine Bewertungen
10,99 € 8,99 € (universal, 15 MB)
LeechTunes LeechTunes
(153)
2,29 € Gratis (universal, 13 MB)
Tera Synth Tera Synth
(17)
21,99 € 12,99 € (iPad, 32 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(44)
10,99 € 6,99 € (universal, 173 MB)
DeliTape - Deluxe Kassettenspieler DeliTape - Deluxe Kassettenspieler
(275)
1,09 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Delitape Bling-Bling - Deluxe Kassettenspieler Delitape Bling-Bling - Deluxe Kassettenspieler
(5)
2,29 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Karte der tonalen Harmonik Pro Karte der tonalen Harmonik Pro
(16)
12,99 € 7,99 € (iPad, 124 MB)
Chord Detector - Guitar, Ukulele, Banjo Chord Detector - Guitar, Ukulele, Banjo
(16)
3,49 € 1,09 € (universal, 25 MB)
ScalePlay ScalePlay
Keine Bewertungen
8,99 € 6,99 € (iPad, 34 MB)
KRFT - Modular Music Production KRFT - Modular Music Production
(11)
7,99 € 5,49 € (universal, 26 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Smartere Gärten“: Gardena und Netatmo kooperieren

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch einen Ausblick darauf gegeben, was uns in Sachen Gardena Smart System im kommenden Jahr erwartet. Gleichzeitig kündigte das das Unternehmen Kooperationen mit anderen Unternehmen und Plattformen an. Am heutigen Tag hat Gardena die erste Kooperation bekannt gegeben. Gardena und Netamo haben ihre Partnerschaft für smartere Gärten bekannt gegeben.

Gardena und Netatmo kooperieren

Wenige Tage vor der IFA 2017 haben Gardena und Netatmo ihre Zusammenarbeit angekündigt. Zukünftig öffnet sich das Gardena smart system öffnet macht die Einbindung von kompatiblen Geräten anderer Hersteller in seine App für den smarten Garten möglich. Als erster Partner wurde Netatmo bestätigt.

Angebot
GARDENA smart Water Control Set 19103-20
  • Effizientes Wassermanagement per GARDENA smart App
  • Steuert zuverlässig die Bewässerung Ihrer Pflanzen

Netatmo ist ein Unternehmen, das smarte Produkte für ein vernetztes Zuhause entwickelt. Mit ansprechendem Design, einfacher Bedienung und einzigartiger Technik will Netatmo die Art, wie wir leben, revolutionieren. Presence, die Outdoor Sicherheitskamera von Netatmo, die zwischen Menschen, Autos und Tieren unterscheiden kann, ist das erste Gerät eines Partnerunternehmens, dass sich in das Gardena smart system integrieren lässt.

Angebot
NETATMO Presence, Outdoor Sicherheitskamera mit Erkennung von Menschen, Fahrzeugen und Tieren
  • Erkennt und meldet in Echtzeit, wenn sich eine Person auf Ihrem Grundstück befindet, ein Auto in...
  • Integriertes intelligentes Flutlicht, das sich anschaltet wenn es gebraucht wird, um dabei zu...

Eingebunden in die App des Gardena smart system zeigt die Netatmo Presence dort ein aktuelles Schnappschuss-Bild des eigenen Gartens und das integrierte Flutlicht lässt sich manuell von dort ein- und ausschalten.

Die Kompatibilität von Presence wird ab dem 4. Quartal für alle Gardena smart system Anwender zur Verfügung stehen. Die Möglichkeit zur Einbindung weitere Netatmo Geräte folgt in den kommenden Monaten für eine bedarfsgerechte Steuerung der Bewässerung und Rasenpflege genutzt werden.

GARDENA smart system (Kostenlos, App Store) →

Kompatibilität mit IFTTT

IFTTT ist sicherlich dem ein oder anderen von euch ein Begriff. Falls nicht, so wollen wir euch kurz ins Boot holen. IFTTT (if this then that) ist ein Service, der hunderte Webanwendungen und vernetzte Geräte miteinander verbindet. So können Anwender auf einfache Weise individuelle, programmierte Aktionen – so genannte „Rezepte“ – erstellen, um die Geräte im Garten mit Daten und Funktionen anderer Webanwendungen und Smart-Home-Geräte zu verknüpfen. Damit sind der Personalisierung der Funktionen kaum mehr Grenzen gesetzt. Ebenfalls pünktlich zur Gartensaison 2018 wird das Gardena smart system mit IFTTT kompatibel sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview 38

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.8.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Network Logger IT Network Logger IT
Keine Bewertungen
32,99 € 16,99 € (5.1 MB)
Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
(48)
32,99 € 19,99 € (29 MB)
iRamDisk iRamDisk
(20)
16,99 € 9,99 € (1.9 MB)
popCalendar popCalendar
(16)
2,29 € Gratis (1.3 MB)
Clean Text Menu Clean Text Menu
Keine Bewertungen
9,99 € 1,09 € (3.3 MB)
Steuererklärung Steuererklärung
(1455)
29,99 € 23,99 € (47 MB)

Screen Record Studio : HD Capture Screen Recorder
Keine Bewertungen
8,99 € 5,49 € (10 MB)
Taptile Rechnungen Taptile Rechnungen
(18)
39,99 € 34,99 € (4.9 MB)

Spiele

Alien: Isolation™ - The Collection
(8)
43,99 € 16,99 € (19927 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (195 MB)
Hack Run ZERO Hack Run ZERO
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (7.9 MB)
Mos Speedrun Mos Speedrun
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (9.4 MB)
Stickman World Stickman World
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (134 MB)
Yuri Yuri
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (189 MB)
The Lost Fountain The Lost Fountain
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (377 MB)
Endless Fables: Der Fluch des Minotaurus (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (1497 MB)
Faces of Illusion: Die Zwillingsphantome (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (828 MB)
On Rusty Trails On Rusty Trails
Keine Bewertungen
12,99 € 3,49 € (588 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SSD-Gehäuse für Nostalgiker: Mac Pro "Käsereibe" im Miniformat

Die älteren Thunderbolt-Gehäuse von Akitio waren nur zu Windows-PCs kompatibel. Das neue Thunder3 Quad X unterstützt dagegen auch Macs. Offenbar hat sich der Hersteller gedacht, dass dies auch im Design ersichtlich werden sollte, weswegen statt des schwarzen Einheitsdesign eine deutliche Anlehnung an das klassische Mac-Pro-Design mit "Käsereibe"-Lüftung genommen wurde. Obwohl vier Schächte f...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Behörden: Forensik-Software extrahiert iCloud-Schlüsselbund

ExtractDas russische Softwarehaus ElcomSoft beliefert Strafverfolgungsbehörden mit Software-Lösungen, die den Zugriff auf iPhone- und iPad-Modelle erleichtern sollen und sorgte zuletzt mit seinem „iOS Forensic Toolkit“ und dem „Explorer for WhatsApp„für Schlagzeilen. Letztgenannter ist unter anderem in der Lage WhatsApp-Daten aus der iCloud extrahieren konnte. Die 1495€ teure OS X-Anwendung der russischen Entwickler kann auch Daten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Patente weisen erneut auf Apple Pencil für iPhone hin

Kommt ein Apple Pencil für das iPhone? Apple hat jedenfalls neue Patente angemeldet, die darauf hindeuten. Erstmals erwähnt der Hersteller das iPhone als betroffenes Gerät in Zusammenarbeit mit dem Apple Pencil. Möglicherweise gibt es bald einen kleinen Eingabestift für das iDevice.

Der noch recht junge Apple Pencil ist bislang nur mit dem iPad Pro kompatibel, auf weiteren Geräten kann nicht mit dem Eingabestift geschrieben werden. Jedoch hat Tim Cook im letzten Jahr selbst darauf hingedeutet wie beeindruckend es sei, einen Apple Pencil auf einem iPhone zu verwenden.

If you’ve ever seen what can be created with that pencil on an iPad or an iPhone, it’s really unbelievable. – Tim Cook

Bereits 2016 hat Apple ein erstes Patent angemeldet, das auf die Verwendung des Pencils auf einem Smartphone hindeutet. Zwei neu veröffentlichte Patente, die heute aufgetaucht sind, sprechen eine eindeutige Sprache: In den Patenten wird erstmals davon gesprochen, dass das iPhone als Zielgerät diene – der Apple Pencil stellt dabei das Eingabedevice dar. Abgesehen davon, dass das iPhone einen recht kleinen Bildschirm im Vergleich zum iPad besitzt, könnten handschriftliche Notizen erstellt oder Websites, Bilder, etc. markiert werden – alles neue Features von iOS 11.

iPhone mit iOS 11

Die neuen Patente beschreiben unter anderem, wie das Rauschen auf iPad und iPhone verringert werden kann. Obwohl Apple oft Patente anmeldet ohne diese schließlich zu verwenden, ist ein Apple Pencil für das iPhone nicht abwegig. Für das Smartphone könnte es einen kleineren Eingabestift geben, der optional zum Kauf angeboten wird. Bis der kleine iPhone-Pencil jedoch erstmals auf der Keynote zu sehen sein wird, könnte es noch dauern. Eine Präsentation gemeinsam mit dem iPhone 8 ist zwar eher abwegig da die Patente noch ganz frisch sind, aber nicht ausgeschlossen. Wäre ein kleiner Apple Pencil ein interessantes Tool, das ihr euch beim nächsten iPhone wünschen würdet? Ins Forum damit!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Patente: Pencil bald auch für das iPhone möglich

Zwei Patente könnten es Apple ermöglichen, den Pencil auch mit dem iPhone kompatibel zu machen.

Tim Cook hat bereits letztes Jahr angedeutet, dass daran gearbeitet wird, den smarten Stylus auch für andere Plattformen als das iPad anzubieten.

Zwei Patente sind nun aufgetaucht, in denen das iPhone sogar namentlich genannt wird.

Apple Pencil: Neue Patente deuten auf iPhone-Support hin

Anfangs wird nur generell von „smartphone or tablet“ gesprochen, später wird jedoch klar gemacht, dass es hierbei um das iPhone geht.

In einer der Beschreibungen geht es darum, wie fehlerhafte Signale korrigiert werden können.

Das zweite Patent geht näher darauf ein, wie solche Fehlersignale verhindert werden können. Ziel soll es sein, eine möglichst präzise Eingabe zu ermöglichen, wie PatentlyApple berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air und andere aufrüsten: Samsung SSD 960 EVO NVMe mit 1 TB günstig

MacBook Air und andere Geräte mit flottem Speicher aufrüsten: Bei Cyberport bekommen Sie derzeit dank eines Gutscheins die Samsung SSD 960 EVO NVMe M.2 Card mit 1 TB Kapazität deutlich unter dem üblichen Marktpreis. Lösen Sie während des Bezahlvorgangs einfach den Gutscheincode „SSDNEXT042“ ein und Sie erhalten das Produkt zum Preis von 395 Euro zuzüglich Versand. Der Vergleichspreis liegt bei gut 430 Euro. Wenn Sie in der Nähe einer Cyberportfiliale wohnen, lassen Sie sich das Produkt dorthin schicken und sparen sich die Versandgebühr.

MacBook Air ab dem Baujahr 2013 können Sie mit dieser Speichererweiterung aufrüsten, wenn Sie zusätzlich noch einen Adapter besorgen. Ansonsten können Sie die M.2 Card natürlich auch in allen anderen kompatiblen Geräten einsetzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Hardwarelösung: iPad als Zweitmonitor für den Mac nutzen

Es existieren bereits seit Jahren diverse softwarebasierte Lösungen, um das iPad als Zweitbildschirm für einen Mac zu verwenden. Ein US-Unternehmen versucht sich nun an einem neuen Ansatz mit einem Hardwareadapter als Grundlage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Keynote - Keynote angeblich am 12. September

iPhone 8 Keynote - Keynote angeblich am 12. September
[​IMG]

Aktuell warten auch wir quasi stündlich auf den Versand der Einladungen für die kommende Apple Keynote. Wir gehen davon aus, dass der Termin Anfang September sein wird. Dort werden das neue iPhone 8 und iPhone 7s vorgestellt. Jetzt gibt es...

iPhone 8 Keynote - Keynote angeblich am 12. September
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Malwarescanner: Malwarebytes führt Abo-Modell ein

Malware Bytes FeatureEs ist noch gar nicht so lange her, dass wir uns der bislang kostenlos angebotenen Mac-Applikation Malwarebytes etwas detaillierter gewidmet haben. Anfang August haben wir aus dem Nähkästchen geplaudert bzw. über unseren Einsatz als „PC-Notruf“ im Freundes- und Familienkreis geschrieben. Beim Besuch auf zwielichtigen Seiten, ist der damals betroffene Nutzer den Popup-Aufforderungen wenig seriöser „Mac-Helfer“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iStat Menus 6 · Systemmonitor für den Mac lädt zur Beta ein

Der Systemmonitor iStat Menus ist bei mir seit vielen Jahren fester Bestandteil des Systems.

Nach dem letzten großen Upgrade vor knapp drei Jahren hat Entwickler Bjango nun Version 6 angekündigt, zu deren Beta man sich ab sofort anmelden kann.

istat_menus_6_icon

We’ve been working lots of great new features for iStat Menus. If you’d like help us test iStat Menus 6, and assist with the remaining localisation strings, please fill out the form below.

Zur Installation wird OS X 10.11 El Capitan oder höher vorausgesetzt.

-> https://beta.bjango.com


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stille Weitergabe von iPhone-Ortsdaten: AccuWeather schiebt Schuld auf Drittanbieter

AccuWeather-App

Die iOS-Wetter-App schickte WLAN-Informationen an einen Werbeanbieter, selbst wenn der Nutzer den Zugriff auf die Ortungsdienste verweigert hatte. Man habe die Übermittlung von Daten an Dritte nun abgestellt, so der App-Anbieter – zumindest vorübergehend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: So ändert Ihr am Mac die Reihenfolge der Netzwerke

Heute haben wir einen besonders spannenden Tipp in Sachen Mac für Euch.


Dabei geht es um die Netzwerke, in die sich der Mac einbucht. Hierfür gibt es ja diverse Möglichkeiten, vom WLAN über Ethernet und Bluetooth bis hin zur USB-Verbindung via iPhone.

In den Netzwerk-Einstellungen des Mac könnt Ihr festlegen, in welcher Reihenfolge der Rechner versucht, sich in diese Netzwerke einzubuchen. Wenn Ihr also WLAN bevorzugt, solltet Ihr WLAN hier an die erste Stelle setzen – dann kommt die Verbindung automatisch zustande, und Ihr müsst nicht erst abwarten, bis der Mac die anderen Verbindungsarten versucht. Das funktioniert so wie in unserem kleinen i-mal-1 beschrieben.

  1. Ihr geht in Systemeinstellungen => Netzwerk.
  2. In der linken Spalte seht Ihr die verschiedenen Verbindungsarten.
  3. Klickt auf das Zahnrädchen ganz unten.
  4. Dort wählt Ihr den Menüpunkt Reihenfolge der Dienste festlegen.
  5. Nun könnt Ihr ganz einfach mit der Maus die Dienste verschieben und die Reihenfolge ändern.
  6. Mit OK bestätigen, fertig!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 24.8.17

Bildung

Web Design Basics - HTML and CSS Code (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Ohms Law (Kostenlos, App Store) →

Cellular Signal Tracker Greece (1,99 €, App Store) →

Html5 Tag (3,49 €, App Store) →

Foto & Video

Night Mode Camera (Photo & Video) (Kostenlos+, App Store) →

Lifestyle

???? (Kostenlos, App Store) →

Medizin

InterventionalProLog Cloud (Kostenlos, App Store) →

Bone Ninja (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

Nextcloud (Kostenlos, App Store) →

System Activity Monitor - Battery, Free Memory (Kostenlos+, App Store) →

Reisen

Saudi Arabia Tourism (Kostenlos, App Store) →

Nevada Strip Clubs (Kostenlos, App Store) →

Chicago City Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Dubai Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Nevada State Parks & National Parks (Kostenlos, App Store) →

Rocky Mountain National Park Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Quicksilver - Galaxy Road to Arcade Adventures (Kostenlos, App Store) →

Escape! Skeleton.J (Kostenlos, App Store) →

Vegas Solitaire : King Of Card (Kostenlos+, App Store) →

cutie cubes (Kostenlos, App Store) →

Orbit #1 (Kostenlos, App Store) →

Flinks (Kostenlos, App Store) →

Game About Flight 2 (Kostenlos+, App Store) →

Flight Fight 2 HD (Kostenlos+, App Store) →

Unstone Me (Kostenlos, App Store) →

Don't Run With a Plasma Sword (Kostenlos+, App Store) →

?????? (Kostenlos, App Store) →

Knock Knock Guess Who is There (Kostenlos, App Store) →

Nightmare Full (Kostenlos, App Store) →

Moto Race (Kostenlos+, App Store) →

Sport

Big 12 Football Schedules & Scores (Kostenlos, App Store) →

Sticker

The 06010 Stickers (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung 

Atomic Toy (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Consulting Case Interview-Jobjuice (10,99 €, App Store) →

Jobjuice-Salary Negotiation (16,99 €, App Store) →

Jobjuice Finance and Investment Banking (16,99 €, App Store) →

Social Media Job Search-Jobjuice (16,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testballon: Spotify für einen Tag?

Spotify für einen Tag? Womöglich können Musikliebhaber den Streamingdienst bald noch deutlich flexibler buchen als bisher.

Spotify bringt ein neues Abomodell, es startet allerdings zunächst in Thailand. Eine Ausweitung auf andere Märkte wäre aber möglich. Dabei können Kunden den Dienst tage- oder wochenweise buchen. In Thailand fallen dabei nur Cent-Beträge an, in Deutschland dürften sich die Preise im niedrigen einstelligen Eurobereich bewegen. Der Start in einer Region mit niedrigeren Durchschnittseinkommen wirkt aber zunächst plausibel, durchaus denkbar, dass Spotify diese Flexibilität zunächst nur dort anbietet.

Kreativ muss man sein

Spotify ist weiter der unangefochtene Branchenprimus im Musikstreaming. Mit derzeit rund 60 Millionen zahlenden Kunden dominiert es den Markt, doch Apple holt auf, wenn es auch derzeit noch weit abgeschlagen ist.

Apple Music vs. Spotify

Apple Music vs. Spotify

Cupertinos Musikdienst wies zuletzt rund 27 Millionen Abonnenten aus, versucht aber zuletzt stark mit eigenen Videoproduktionen anzugreifen. Innovative Ideen sind daher ein Schlüssel zum Erhalt der Marktdominanz.
Würdet ihr gern Spotify für einen Tag anknipsen? Teilt eure Meinungen!

The post Testballon: Spotify für einen Tag? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Basis-Modell für 999 Dollar?

Viele Informationen rund um das iPhone 8 scheinen bekannt, zumindest ist die Gerüchteküche mit Informationen prall gefüllt. Gestern hieß es zum Beispiel, dass Apple das Gerät am 12. September vorstellen wird. Zudem gab es Hinweise darauf, dass Apple das iPhone 8 in den Speichervarianten 64GB, 256GB und 512GB anbieten wird. Heute dreht es sich um den Verkaufspreis des Gerätes.

iPhone 8 ab 999 Dollar?

Brian X. Chen von der New York Times berichtet über den 10. Geburtstag des iPhones und lässt auch eins, zwei Appetithäppchen zum kommenden iPhone-Flaggschiff einfließen.

Chief among the changes for the new iPhones: refreshed versions, including a premium model priced at around $999, according to people briefed on the product, who asked to remain anonymous because they were not authorized to speak publicly.

Unter anderem heißt es, dass Apple das iPhone 8 für rund 999 Dollar anbieten wird. So will es der Redakteur von einer mit der Materie vertrauten Personen erfahren haben.

Blicken wir auf die aktuellen Preise beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Das iPhone 7 startet bei 649 Dollar und beim iPhone 7 Plus geht es bei 769 Dollar los (jeweils das 32GB Modell). Dem iPhone 8 wird nachgesagt, dass dieses mit 64GB als Basis angeboten wird. Das iPhone 7S und iPhone 7S Plus erwarten wir auf einem ähnlichen Preisniveau wie das iPhone 7 und iPhone 7 Plus.

Das iPhone 8 wird definitiv über dem Preis des iPhone 7S (Plus) liegen. Fraglich ist nur, wo das iPhone 8 preislich startet. 100 Dollar werden mindestens zwischen dem iPhone 7S Plus und iPhone 8 liegen. Gleichzeitig wird Apple unter den 1.000 Dollar bleiben. Von daher dürfte der Preis des iPhone 8 zwischen 869 Dollar und 999 Dollar liegen. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 8 Rendering, welches neulich aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Bitten Googles: Apples iOS 11 modifiziert AMP-Links

Amp Google FeatureApples Betriebssystem-Update auf iOS 11, bzw. die darin enthaltene Nachrichten-Anwendung behandelt nicht alle Weblinks gleich. Darauf macht der Blogger Federico Viticci aufmerksam und notiert auf dem Kurznachrichtenportal Twitter eine interessante Beobachtung. Web-Links zu sogenannten AMP-Seiten werden von der Nachrichten-App automatisch umgeschrieben, so dass diese wieder auf die eigentliche Webseite zeigen. AMP (Accelerated Mobile Pages) ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant neues Rechenzentrum in Dallas

Apple möchte seine Rechenzentren erweitern und plant dazu ein neues Datencenter in Amerika. In Dallas soll demnach ein Datenzentrum entstehen, die Stadt prüft derzeit einen Antrag von dem Konzern. Apple schließt sich damit der Konkurrenz an, die in dieser Gegend ebenfalls Rechenkapazitäten besitzt.

Apple möchte ein neues Datencenter in Waukee, Iowa bauen. Das geht aus dem Sitzungsplan des Iowa Economic Development Authority Board hervor, wie The Des Moines Register berichtet. In der Agenda ist von einem Antrag von Apple die Rede, in dem von einem neuen Projekt in Waukee gesprochen wird. Dass es sich hierbei um ein Rechenzentrum handelt hat das Journal durch interne Quellen herausgefunden. Das Meeting soll heute im laufe des Vormittags amerikanischer Zeit stattfinden. Der Investitionsantrag, welcher der Stadt vorliegt, soll unter anderem überprüft werden. Außerdem sollen Anreize geschaffen werden, damit Apple das Datenzentrum wie geplant in Iowa bauen wird.

Apple wäre übrigens nicht der erste Konzern mit einem Rechenzentrum in Dallas: Neben Microsoft betreiben auch Google und Facebook eigene Datencenter in der geplanten Umgebung. Apple besitzt weltweit eine Vielzahl an Datencenter, weshalb das neue Rechenzentrum sicherlich nicht viel neue Kapazität für die iCloud schaffen wird. Erst gestern haben wir in einem Kommentar berichtet, wie schlecht die eigenen Services manchmal zusammenarbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teufel-Angebote zur IFA: Mute BT für 169,99 Euro, Move BT für 99,99 Euro & mehr

Anlässlich der anstehenden IFA gibt es bei Teufel laut eigener Aussagen „den größten IFA-Sale aller Zeiten“. Wir haben alle Infos.

teufel mute bt

Teufel Mute BT: Hierbei handelt es sich um einen sehr guten Over-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Für alle Details verweisen wir gerne auf den Testbericht, anbei findet ihr eine kleine Zusammenfassung. Der Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung wird per Bluetooth verbunden, bietet einen richtig guten Klang, der leicht basslastig ist, bis zu 28 Stunden Akkulaufzeit und kann auch per Kabel betrieben werden.

  • Teufel Mute BT für 169,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 199 Euro

Über Bedientasten am Hörer lässt sich die Musik und Lautstärke steuern, auch können Anrufe entgegengenommen und geführt werden. Die Geräuschunterdrückung ist gut, allerdings nicht ganz so ausgereift wie die Lösung von Bose. Dafür ist der Preis mit aktuell nur 169,99 Euro einfach unschlagbar. Das Flaggschiff von Bose, der Bose QC 35, kostet bei Amazon aktuell 299 Euro.

teufel move-bt

Teufel Move BT: Der Teufel Move BT ist ein In-Ear-Kopfhörer, der Musik per Bluetooth abspielt. Ich nutze die Kopfhörer schon recht lange beim Sport und bin mit der Handhabung und Performance sehr zufrieden. Die Kopfhörer werden in einer hochwertigen Transportbox geliefert und kommen mit einer großen Auswahl an Ohrpassstücken.

  • Teufel Move BT für 99,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 119,99 Euro

Die spritzwassergeschützen In-Ears bieten einen sehr guten Klang, auch der Tragekomfort gefällt mir gut. Wer Apples AirPods nicht mag, findet hier eine sehr gute Alternative, die heute nur 99,99 Euro kostet. Hier geht es zu unserem ausführlichen Testbericht.

Drei tolle Lautsprecher im Angebot

teufel ifa sale

Teufel Boomster: Der Teufel Boomster ist ein portables Stereo-Bluetooth-Radio mit einem 3-Wege-System. Per Bluetooth kann man Musik an den Lautsprecher übertragen, der Akku hält 10 Stunden und kann um weitere 6 per zusätzliche Batterien erweitert werden.

  • Teufel Boomster für 299,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 329,99 Euro

Teufel Bamster Pro: Hierbei handelt es sich um einen Bluetooth-Stereo-Speaker, gefertigt aus Aluminium. Auch hier wird die Musik per Bluetooth gestreamt, zusätzlich gibt es einen AUX-Eingang und Bedienelemente am Gerät. Der Akku liefert rund 10 Stunden Musikgenuss.

  • Teufel Bamster Pro für 199,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 229,99 Euro

Teufel Rockstar XS: Auch hier gibt es einen portablen Lautsprecher, der stoßfest und spritzwassergeschützt ist. Im Party-Modus kann man sogar gleich zwei Rockstar XS miteinander verbinden. Der Akku hält rund 14 Stunden durch, Bedienelemente am Gerät sind vorhanden. Über den zusätzlichen USB-Port kann man außerdem Smartphone und Co. aufladen.

  • Teufel Rockstar XS für 179,99 (zum Angebot) – Preisvergleich: 199,99 Euro

Alle weiteren Angebote könnt ihr hier einsehen.

Der Artikel Teufel-Angebote zur IFA: Mute BT für 169,99 Euro, Move BT für 99,99 Euro & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Nostalgiker: Jetzt noch günstig den iPod shuffle kaufen

​Sammler jetzt zuschlagen: Er hat kein iOS und versteht sich nicht mit Apple Music – die Rede ist vom iPod shuffle. Apples Mini-MP3-Player wurde zuletzt aus dem Sortiment genommen. Manche Anbieter wollen deshalb nun ihre Lager leeren. Einer davon ist Gravis. Der Einzelhändler bietet über eBay den iPod shuffle der vierten und letzten Generation jetzt stark reduziert zum Kauf an. Das Gerät wird in verschiedenen Farben angeboten und kostet jeweils nur 19,99 Euro. Versandkosten fallen bei der Bestellung auf eBay nicht an. Vergleichspreise für das Produkt liegen aktuell zwischen 40 und 50 Euro, je nach Farbe. Wenn Sie später mal ein Apple-Museum eröffnen wollen, oder tatsächlich das Gerät als MP3-Player nutzen wollen, wäre jetzt der Zeitpunkt günstig.

Update: Das Gerät ist offenbar ausverkauft, wie einige Leser berichten. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

APFS: Wie das Apple File System dein iPhone beschleunigen soll

So manchem dürfte nach dem letzten iOS-Update auf Versionsnummer 10.3 aufgefallen sein, dass sein Apple-Gerät spürbar performanter arbeitet. Schuld daran ist unter anderem das neue Apple File System (APFS), das das Tech-Unternehmen aus Kalifornien auf seinen Mobilgeräten eingeführt hat. Doch was hat sich da eigentlich so richtig geändert und wie[...]

Der Beitrag APFS: Wie das Apple File System dein iPhone beschleunigen soll erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

South Park Phone Destroyer: Registrierungen ab sofort möglich (Video)

South Park Phone Destroyer: Registrierungen ab sofort möglich (Video) auf apfeleimer.de

South Park Mobile Game: Aktuell feiert sich die Gaming-Branche in Köln auf der Gamescom und für Spielebegeisterte heißt das, wir werden endlich mit neuen News rund um die Gaming-Highlights der kommenden zwölf Monate versorgt.

Ich persönlich gehör zu den Fans der TV-Serie South Park und feier denen ihren Humor in jeder neuen Staffel ab.

South Park Phone Destroyer wurde bereits im Juni auf E3 angekündigt

Daher versteht es sich von selbst, dass ich natürlich The Stick of Truth auf der Konsole gezockt habe. Mittlerweile warte ich genau wie viele andere Fans auf den Nachfolgetitel The Fractured Buttwhole, das von Ubisoft bereits zweimal verschoben wurde und eigentlich schon längst auf unseren Konsolen angekommen sein sollte.

Mittlerweile kann das Spiel in den entsprechenden Stores auf Euren Konsolen wieder vorbestellt werden und Vorbesteller erhalten zusätzlich das Vorgängertitel umsonst obendrauf.

South Park
Echter Fan: Selbstverständlich sind auch die South Park Sammelfiguren bei mir Zuhause!

D.h., wenn ihr den Vorgänger noch nicht gezockt habt und zu den Menschen gehört, die Weihnachten den Nachfolgetitel spielen wollen, kann ich Euch empfehlen, das Game jetzt vorzubestellen und zumindest den Vorgänger bis Weihnachten zocken zu können.

Gleichzeitig stellte South Park gestern nochmal sein neues Mobile Game vor, für das Ihr Euch jetzt auf der Homepage oder im App Store registrieren könnt. Dabei soll es sich wohl um ein eigenständiges Mobile Game im Stil von Hearthstone handeln, das aber auf die Figurenelemente und Storyline des Nachfolgetitels zurückgreift. Selbstverständlich habe ich mich bereits registriert und sobald ich hier einen Zugang erhalte, bekommt Ihr passendes Review des iOS-Games. Jetzt folgt das Teaser-Video:

Der Beitrag South Park Phone Destroyer: Registrierungen ab sofort möglich (Video) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-kompatible Überwachungskamera D-Link Omna 180: Preissenkung und Softwareupdate

Die zu Jahresbeginn von D-Link eingeführte HomeKit-kompatible Überwachungskamera Omna 180 wurde im Preis gesenkt – von 229,95 auf 179,95 Euro. Außerdem hat der Hersteller ein umfangreiches Softwareupdate veröffentlicht, das mehrere von Anwendern kritisierte Unzulänglichkeiten behebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JBL Synchros E50 BT: Bluetooth-OverEar-Kopfhörer bei Saturn mit sattem Rabatt für 55 Euro

Seid ihr noch auf der Suche nach einem soliden Bluetooth-Kopfhörer im OverEar-Format? Dann gibt es aktuell bei Saturn ein Schnäppchen zu machen.

JBL Synchros E50BT

In den aktuellen Angeboten des Technikriesen findet sich auch ein Schnäppchen des bekannten Herstellers JBL by Harman: Der JBL Synchros E50 BT ist dort versandkostenfrei in der schwarzen Modellvariante zum Preis von 55 Euro zu haben. Im Preisvergleich wird sonst bei anderen Webshops, beispielsweise bei Amazon, etwa 110 Euro fällig – Saturn gibt sogar die UVP mit 149 Euro zum Vergleich an. Wer sich den Kopfhörer nicht zuschicken lassen möchte, kann auch einen Marktverfügbarkeitscheck machen und das Gerät so gegebenenfalls vor Ort abholen. Bei drei Saturn-Filialen in meiner näheren Umgebung war der JBL Synchros E50 BT sogar sofort verfügbar.

Bluetooth-Kopfhörer, sei es als InEar-, OnEar- oder OverEar-Variante, erfreuen sich seit geraumer Zeit großer Beliebtheit. Mit der am Markt etablierten Marke JBL, einer Tochter von Harman/Kardon, sollte man zu diesem Preis für ein OverEar-Modell nicht enttäuscht werden. Der JBL Synchros E50 BT verfügt laut Angaben des Herstellers über eine 18-stündige Akkulaufzeit und wird mit einem zusätzlichen AUX-Kabel ausgeliefert, falls man auch bei leerem Akku Musik hören möchte.

Kundenbewertungen bei Saturn im Schnitt bei 4,6 Sternen

Im Inneren des OverEar-Kopfhörers werkeln zwei 50mm-Lautsprecher mit PureBass-Unterstützung, zudem gibt es ein integriertes Mikrofon mit Rausch- und Echounterdrückung zum Führen von Anrufen sowie die sogenannte ShareMe-Technologie. Mit letzterer lässt sich zeitgleich Musik über eine Streaming-Funktion auf zwei mit ShareMe ausgestatteten Kopfhörern hören. Verzichten muss man in dieser Preisklasse allerdings auf ein großes Zubehörpaket: Neben dem USB-Ladekabel und einem AUX-Kabel zum kabelgebundenen Musik hören findet sich kein weiteres Zubehör, wie beispielsweise eine Transporttasche, im Lieferumfang.

In verschiedenen Testberichten wird dem JBL Synchros E50 BT eine gute bis sehr gute Gesamtnote attestiert. Gelobt wird vor allem die lange Akkulaufzeit, die auch bei hoher Lautstärke mindestens 15 Stunden beträgt, sowie das lebendige Klangbild, das mit vielen verschiedenen musikalischen Genres zurecht kommt. Auf testberichte.de gibt es bei insgesamt zehn Tests eine Gesamtnote von 1,7 für den OverEar-Kopfhörer, auf der Website von Saturn schneidet das Gerät bei knapp 60 Bewertungen mit einer durchschnittlichen Kundenwertung von 4,6 Sternen ab. Viel falsch machen kann man beim aktuellen Kaufpreis daher nicht – und im Zweifelsfall gibt es bei Saturn auch eine kostenlose Rücksendung.

Der Artikel JBL Synchros E50 BT: Bluetooth-OverEar-Kopfhörer bei Saturn mit sattem Rabatt für 55 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple baut weiteres Datencenter in den USA

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radiation City: unsere ersten Eindrücke des neuen Survival-Adventures

Überraschend ist am heutigen Spiele-Donnerstag das neue Survival-Adventure Radiation City (AppStore) von Atypical Games im AppStore erschienen. Wir haben bereits einen ersten Blick in die 5,49€ teure Universal-App für iPhone und iPad geworfen und die ersten Infos für euch.

Radiation City (AppStore) ist der quasi Nachfolger des Anfang 2015 erschienenen Radiation Island (AppStore). Wie ihr in unserem Testbericht von Radiation Island nachlesen könnt, hatte uns der Titel damals gut gefallen. Und auch die durchschnittlich 4 Sterne im AppStore zeigen, dass das Open-World-Spiel viele Fans hat.
-gki25939-
Nun ist mit Radiation City (AppStore) also quasi der Nachfolger erschienen, denn das Setting ist doch sehr ähnlich. Statt auf einer verstrahlten Insel irgendwo im Nirgendwo zu stranden, legt ihr diesmal eine Bruchlandung in der radioaktiv verseuchten Stadt Pripyat unweit des Tschernobyl, wo es vor 40 Jahren zu dem schrecklichen Atomunfall im örtlichen Atomkraftwerk kam, hin. Wieder beginnt der Kampf ums eigene Überleben sowie das Erforschen der Geschichte und Geheimnisse der von einer riesigen Mauer umgebenen Stadt und ihrem Umland.

Riesige offene Spielewelt

In bekannter Manier bewegt ihr euch durch die wieder einmal wunderschön dargestellte und ziemlich beeindruckende offene Spielewelt. Auf euren Erkundungstrips trefft ihr nicht nur auf allerlei nützliche Dinge für euer Inventar, sondern auch auf viele gefährliche Feinde. Denn neben Raubtieren haben sich die Bewohner der Stadt zu Mutanten entwickelt, die nun Jagd auf euch machen.
-a-
Wir ihr seht, ähnelt das Gameplay von Radiation City (AppStore) dem von Radiation Island (AppStore) recht stark. Das macht aber überhaupt nichts, denn nach unseren ersten Eindrücken ist es wieder absolut gelungen. Wir werden uns nun tiefer in das gigantische Überlebensabenteuer stürzen und euch Radiation City (AppStore) dann in Kürze noch einmal ausführlicher vorstellen. Solltet ihr Radiation Island (AppStore) bereits gemocht haben oder allgemein gerne Survival-Adventures auf eurem iPhone oder iPad spielen, könnt ihr aber jetzt schon bedenkenlos zugreifen. Ein paar weitere Eindrücke vorab vermittelt zudem dieser Trailer…

Radiation City iOS Trailer

Der Beitrag Radiation City: unsere ersten Eindrücke des neuen Survival-Adventures erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fennex: AirPods mit neuer App als Hörgerät nutzen

Die Fennex – Augmented Hearing App verwandelt Eure AirPods in ein Hörgerät.

Können AirPods wirklich teure Hörgeräte ersetzen? Die neuen App der Schweizer Fennex AG könnte dies, zumindest teilweise, tatsächlich ermöglichen.

Die kostenlose App wird als Augmented-Hearing-App angepriesen. Ihrem Funktionsumfang zufolge könnte man die App tatsächlich als ein günstiges Hörgerät betrachten. Hauptsächlich sollte man sie aber eher als eine Unterstützung für besondere Hörsituationen ansehen.

Hörtest inklusive

Bei erster Nutzung der App wird Eure Hörleistung überprüft. Das Ergebnis hat einen Einfluss auf die Intensität und Frequenz, mit der Eure Umgebungsgeräusche verstärkt werden.

Personalisierte Szenen

Durch Kompressoren und Filter lässt sich die App an die unterschiedlichsten Bedingungen anpassen. Es stehen sämtliche verfügbaren Mikrofone für die Verstärkung zur Auswahl. So könnt Ihr zum Beispiel Eurer iPhone näher an einem Redner platzieren, um einem Vortrag besser folgen zu können. Auf diese Weise könnt ihr Eure eigenen Setups kreieren.

Natürlich ist Fennex noch kein Ersatz für ein professionelles Hörgerät vom ausgebildeten Hörgeräte-Akustiker. Das machen die Entwickler auch unmissverständlich klar. Die App kann aber somit ein wertvoller und innovativer Helfer für gesunde Ohren in besonderen Situationen sein. (ab iOS 10.0, universal)

Fennex – Augmented Hearing App Fennex – Augmented Hearing App
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 51 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonicare DiamondClean Smart: Neue Zahnbürste mit App-Anbindung

Sonicare DiamondsmartZahnbürsten mit App-Anbindung sind längst nichts Exotisches mehr. Neben Oral-B hat hier auch Philips mit der Sonicare-Reihe seit geraumer Zeit Produkte auf dem Markt. Für nächsten Monat kündigt das Unternehmen mit „DiamondClean Smart“ nun eine Zahnbürste mit „intelligentem“ Bürstenkopf an. Die App-Anbindung soll dem Nutzer dabei helfen, die Anwendungen der Zahnbürste und allgemein die Mundhygiene […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
5x Sim Card Tray Removal Tool Pin

iGadget-Tipp: 5x Sim Card Tray Removal Tool Pin ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Spart Euch die ewige Suche nach Büroklammern.

Sucht lieber die "Sim Card Tray Removal Tool Pins". ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 11: App Store spendiert Mac-Programmen endlich ordentliche Vorschauseite

Wie getrennt Apples zwei App Stores für iOS und Mac sind, ist besonders dann gut zu erkennen, wenn man auf einem iPhone oder iPad auf einen Link zu einer Mac-App tippt. Zwar erkennt iOS sofort, dass es sich um einen Artikel aus dem Mac App Store handelt und wechselt auch verlässlich in die App-Store-App, zeigt dort aber nur äußerst spärliche Informationen an. Man sieht lediglich den Hinweis, da...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple warnt: Ältere Versionen der Pro-Apps laufen unter macOS High Sierra nicht mehr

Wer auf seinem Mac macOS Sierra laufen hat, sollte systemseitig auch keine Probleme mit dem kommenden Update auf macOS 10.13 High Sierra haben. Anders sieht es allerdings bei den Anwendungsprogrammen aus. Selbst einige Apple-Apps laufen nach dem Update voraussichtlich nicht mehr. Wie Apple mitteilt, sind nach dem für nächsten Monat erwarteten Update ältere Versionen der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay soll bereits im September in Deutschland erscheinen

Apple Pay soll bereits im September in Deutschland erscheinen
[​IMG]

Langsam wird es Zeit. In immer mehr Ländern in Europa wird Apple Pay unterstützt – Deutschland blieb bislang, trotz mehrerer Hinweise auf einen Start, außen vor. Das soll sich nun ändern, berichten die...

Apple Pay soll bereits im September in Deutschland erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hulu startet Live-TV-Beta im Browser

Hulu startet Live-TV-Beta im Browser auf apfeleimer.de

Shortnews: Der TV Anbieter Hulu aus den USA hat auf die Wünsche seiner Kunden gehört und startet mit dem heutigen Tag ein Livestream-Feature über seine Webseite.

Bei der Funktion handelte sich aktuell um eine offene Beta, mit der es Abo-Kunden von Hulu möglich ist, zukünftig die TV-Streams auch in ihrem Browser anzusehen.

Hulu gehört in den USA zu den Marktführeren

In einem Blog-Post erklärten die Verantwortlichen, dass das Feature zwar nicht komplett fertig und ausgereift sei, sie aber auf die Wünsche ihrer Kunden gehört haben und dieses nun vorab als Beta verfügbar machen wollen.

So müssen die bisherigen Nutzer nicht noch länger warten, bis das Feature komplett fertiggestellt wurde, sondern können alternativ auch die Betaversion davon verwenden. Hulu bietet seine Dienste in Deutschland leider nicht an. In den USA gehört der Dienst zu den beliebtesten TV-Abopaketen, die man dort bekommen kann. Ich kann Euch leider nicht sagen, ob es aktuell noch möglich ist, über einen VPN-Zugang und die Hulu-Geschenkkarten zum Guthaben aufladen einen Account zu erstellen und so auch hierzulande die Inhalte genießen zu können.

Vorausgesetzt die Accounterstellung mit Geschenkkarte und Fake-US-Adresse (borderlinxx) ist noch möglich, sollte aber auch der Zugang zum TV-Beta-Angebot im Browser möglich sein!

Der Beitrag Hulu startet Live-TV-Beta im Browser erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Western Digital: Neues RAID-System mit bis zu 20 TB und USB-C

Western Digital hat mit My Book Duo ein neues Speichersystem angekündigt. Es ist mit zwei für den Dauerbetrieb ausgelegten 3,5-Zoll-Festplatten der Serie WD Red ausgestattet, bietet eine Kapazität von bis zu 20 TB und wird über die USB-C-Schnittstelle mit dem Mac verbunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 8 könnte iPhone 8 Käufer wegnehmen – wegen zu hohem Preis

Das neue Samsung Galaxy Note 8 könnte am Premium-Markt stark zunehmen und dem iPhone 8 Käufer wegnehmen. Grund zur Annahme: Der Preis. Nicht einmal 20 Prozent der potentiellen iPhone-Käufer wollen über 1.000 US-Dollar für ein neues Smartphone ausgeben, wovon Samsung profitieren könnte. Auch wenn das neue Flaggschiff „keine Revolution“ sei.

Erst gestern Abend hat Samsung das lange erwartete Samsung Galaxy Note 8 vorgestellt – und schon halten erste Analysten das Flaggschiff für den diesjährigen Gewinner. Ein Analyst von Barclays Mark Moskowitz & Unternehmen hat eine Studie darüber veröffentlicht, weshalb das neue Smartphone in seinen Augen große Anteile im Premium-Segment gewinnen wird. Das Note 8 wird Apples neue iPhone-Generation demzufolge womöglich überholen können, da das iPhone 8 schlicht zu teuer sei. Dem Analysten zu urteilen möchten weniger als einer aus fünf iPhone-Käufern mehr als 1.000 US-Dollar ausgeben.

Samsung Galaxy Note 8

Samsung Galaxy Note 8

Laut eigenen Umfragen würden lediglich 18 Prozent aller iPhone-Interessenten über 1.000 US-Dollar für die neue Generation bezahlen. Währenddessen wächst der Wettbewerb – nicht nur im Premium-Segment. Es gibt immer mehr Smartphones, die mit denselben Features werben und gleichzeitig günstiger sind. Bekannte Beispiele sind Honor, Oppo oder, etwas teurer, Huawei. Barclays geht übrigens davon aus, der Ruf von Samsung sei nach der Note 7 Katastrophe nur kurz beschädigt gewesen. Obwohl das Samsung Galaxy Note 8 den Marktanteil beherrschen soll, sehen die Analysten in dem Gerät keine Revolution. Vielmehr handle es sich hierbei um ein Device des stetigen Wettbewerbs zwischen Samsung und Apple.

Trotz des anhaltenden Wettbewerbs soll darüberhinaus die Aktie von Apple weiter ansteigen – auf kurzfristige Sicht. Langfristig gesehen warten aber viele Unsicherheiten auf den iPhone-Konzern, so Barclays. Aufgrund der aktuellen iPhone 8 – Newslage gehen die Analysten jedenfalls von einem Minus der Aktie von neun Prozent aus, von 159,79 US-Dollar auf 146 US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Marktanteil sinkt – Kunden warten auf 4K-Modell

Knapp zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple die aktuelle AppleTV Generation vorgestellt hat. Diese unterscheidet sich unter anderem in der Siri-Fernbedienung und dem tvOS App Store vom Vorgänger. Nun kündigt sich langsam aber sich ein Nachfolgemodell mit 4K und HDR an.

AppleTV: Marktanteil sinkt – Kunden warten auf 4K-Modell

Als Apple vor rund zwei Jahren AppleTV 4 auf den Markt brachte, war der größte Kritikpunkt, dass das Gerät nicht 4K-fähig ist. Aber seien wir mal ehrlich, 4K war zum damaligen Zeitpunkt (und ist es heute noch nicht) massentauglich. 4K-Fernseher in den heimischen vier Wänden sind noch verhältnismäßig selten anzutreffen und 4K-Inhalte gibt es auch bisher nur wenige.

Die Marktforscher von Parks Associates haben den Markt für Streaming-Boxen analysiert und dabei festgestellt, dass AppleTV das viert-beliebteste Gerät in den USA ist. Damit liegt es hinter Roku, Amazon´s Fire TV, und Google´s Chromecast. Eine Umfrage in 10.306 Haushalten hat ergeben, dass der Marktanteil von AppleTV im ersten Quartal 2017 auf 15 Prozent gesunken ist. Im Vergleich dazu steigerte sich Roku auf 37 Prozent und Fire TV und Chromecast konnten 24 Prozent bzw. 18 Prozent für sich verbuchen.

Gleichzeitig gilt zu berücksichtigen, dass Apple im Vergleich das teuerste Gerät ist. AppleTV kostet 149 Dollar, Roku startet bei 40 Dollar, Chromecast liegt bei 35 Dollar und Fire TV startet bei 90 Dollar.

AppleTV 4K Modell am Horizont

In den vergangenen Tagen sind verstärkt Informationen aufgetaucht, dass Apple in Kürze eine neue AppleTV Generation auf den Markt bringen wird. Bereits im Februar sprach Bloomberg davon, nun wird es allerdings konkreter. Sowohl in der HomePod-Firmware als auch in der tvOS 11 Beta 7 gab es entsprechende Hinweise auf 4K und HDR.

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple im Herbst ein neues AppleTV (5. Generation) mit 4K und HDR auf den Markt bringt. Gleichzeitig würde es Sinn machen, wenn Apple über iTunes auch 4K Inhalte anbieten würde. Hinweise dort gab es auch schon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So blenden Sie die Seitenleiste in der Vorschau-App am Mac dauerhaft aus

Apple hat in macOS Sierra, und schon in den Vorgänger-Versionen, tolle Apps integriert, die in einigen Fällen Arbeitsabläufe ohne zusätzliche Software von Drittanbietern ermöglicht. Ein gutes Beispiel ist die Vorschau-App. Diese öffnet problemlos zahlreiche Dateiformate wie etwa JPG, GIF, PDF und man kann diese hier mit Markierungen und anderen Anmerkungen versehen. Ruft man ein Dokument mit mehreren Seiten auf, dann wird Ihnen standardmäßig eine Seitenleiste eingeblendet. Diese können Sie problemlos dauerhaft ausblenden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonicare DiamondClean Smart: Smarte Schallzahnbürste jetzt vorbestellbar

Auf der Suche nach einer neuen und smarten Zahnbürste? Dann werft einen Blick auf die Sonicare DiamondClean Smart.

Sonicare DiamondClean SmartVor gut einem Monat haben wir die neue Schallzahnbürste Sonicare DiamondClean Smart von Philips angekündigt, jetzt lässt sich das Produkt bei Amazon und MediaMarkt vorbestellen. Gerne geben wir euch noch einmal die wichtigsten Informationen mit auf den Weg.

Die Zahnbürste von Philips verfügt über die patentierte Sonicare Schalltechnologie, die bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen in der Minute erzeugt und so für eine dynamische Flüssigkeitsströmung für eine verbesserte Reinigung der Zahnzwischenräume und die Erhaltung der Gesundheit des Zahnfleisches sorgt.

Sonicare DiamondClean Smart

Die Sonicare DiamondClean Smart verfügt über drei verschiedene Borstenköpfe: zur Plaque-Entfernung (Premium Plaque Defense), Reinigung und Pflege des Zahnfleisches (Premium Gum Care) und Aufhellung der Zähne (Premium White). Diese sind mit einer Mikrochip-Erkennungstechnologie ausgestattet, die Zahnbürste erkennt die Köpfe und stellt automatisch auf das passende Programm um.

Des Weiteren ist die smarte Zahnbürste per Philips Sonicare-App mit dem Smartphone verbunden und gibt Hilfestellungen zur korrekten Pflege-Routine und gibt Feedback in Echtzeit, um Fehler zu vermeiden. Die Zahnbürste verfügt über eine Andruckkontrolle, auch benachrichtigt die App, wenn man zu feste drückt oder bestimmte Zahnflächen ausgelassen hat. Der bekannte SmartTimer ist weiterhin verfügbar.

WP-Appbox: Philips Sonicare (Kostenlos, App Store) →

Die neue Sonicare DiamondClean Smart

Philips Sonicare DiamondClean Smart HX9924/03 (Weiß)/ HX9924/13 (Schwarz)/ HX9924/23 (Pink)/ HX9924/43 (Kaschmir-Grau):

Philips Sonicare DiamondClean Smart HX9903/03 (Weiß)/ HX9903/13 (Schwarz):

Die dritte Variante, die in der Sonderfarbe Lunar-Blau und Premium-Geschenkpackung daher kommt, ist noch nicht verfügbar. Die anderen beiden Modellen können ab sofort bei Amazon und MediaMarkt vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab September.

Der Artikel Sonicare DiamondClean Smart: Smarte Schallzahnbürste jetzt vorbestellbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Wir verlosen fünf Vollversionen von PDFelement 6

PDFelement 6 (zur Mac-Version) ist eine hervorragende Alternative zu den auslaufenden Adobe-Apps.

Mitte August haben wir Euch die Software vorgestellt. Jetzt haben sich die Entwickler bei uns gemeldet. Sie spendieren iTopnews-Lesern gleich fünf Vollversionen für PDFelement Professional für Mac.

Jede Lizenz hat einen Wert von 99,95 Euro. Wir suchen fünf Gewinner, die mit etwas Glück je eine Lizenz erhalten.

So spielt Ihr mit: Sendet uns bitte bis Montag, 28. August (23.59 Uhr), eine Mail an gewinne@iTopnews.de mit dem Stichwort „PDFelement“. Unter allen Einsendern verlosen wir fünf Lizenzen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Das sind die Vorzüge von PDFelement 6

Mitte Oktober endet der Support für Adobe Acrobat XI und Reader XI. Das heißt: Nur noch anderthalb Monate stellt die Firma Support und Updates für die hauseigenen PDF-Programme bereit.

Danach müssen User das Programm ohne Gewährleistungen bei Fehlern nutzen, Acrobat Reader DC nutzen oder zum Bearbeiten kostenpflichtig auf Adobe Acrobat DC aktualisieren.

Viele denken daher über einen Wechsel nach – und mit PDFelements 6 steht bereits eine optimale Lösung dafür bereit.

Nicht nur bietet das Programm eine hervorragende PDF-Vorschau, Sie können mit ihm auch optional Ihre PDF-Dateien wie Word-Dokumente bearbeiten. Auch das Erstellen, Zusammenfügen oder Konvertieren eines oder mehrerer Dokumente ist mithilfe des übersichtlichen Start-Bildschirm der App möglich.

PDFelement ist außerdem über alle Plattformen – Mac, iOS, Windows – hinweg problemlos als eigenständige App zu nutzen, die nicht auf andere Systemfunktionen oder externe Programme angewiesen ist. Das macht sie sowohl für den privaten als auch den Unternehmensgebrauch enorm flexibel.

Viele weitere Funktionen wie Formular-Erkennung oder OCR-Umwandlung von Scans in formatierten Text und einiges mehr bieten für alle Aufgaben das passende Werkzeug.

Erst testen, dann bezahlen – ohne Abo-Kosten

Das Preismodell ist übersichtlich und kommt ohne permanente Kosten aus: Zum Testen von PDFelement 6 gibt es zunächst eine funktionsfähige, 14-tägige Test-Version. Mit Ihr können sie zwei Wochen lang alle Funktionen wie die oben genannten oder auch das Kommentieren und Unterschreiben von PDFs nutzen – nur immer mit einem Wasserzeichen beim Export von fertigen PDFs.

Für einmalige 59,95 Euro wird die Standard-Version der App ohne Wasserzeichen aktiviert. Alternativ gibt es für 99,95 Euro die noch umfangreichere Pro-Version mit Vorlagen für Rechnungen, Lebensläufe etc. und vielem mehr. Wer mehrere Lizenzen kauft, bekommt einen Mengenrabatt. PDFelement 6 läuft auf allen Macs mit macOS 10.10 und benötigen rund 500 MB Speicherplatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: Die entspannte Puzzle-App Electronia

ElectroniaDer Entwickler des iOS-Spiels Electronia hat seine App heute mit einem Mini-Update ausgestattet. Wir nehmen die neue Version einfach mal zum Anlass, euch den Titel als Empfehlung mitzugeben. Electronia ist ein entspanntes, ruhiges Puzzle, bei dem es darum geht, Elektronen durch ein Schaltbild zu schicken um eine Leuchte zum Glimmen zu bringen. Damit ihr das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert über Softwarekompatibilität mit macOS High Sierra

In ein bis eineinhalb Monaten ist es soweit, dann wird Apple macOS High Sierra in der Finalversion veröffentlichen. Nun hat der Hersteller die Nutzer seiner professionellen Anwendungen über die Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem informiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will eigenen „Smart Speaker“ auf den Markt bringen

Homepod 1000Es wird zwar noch ein wenig dauern, bis sich der HomePod hierzulande mit der Konkurrenz von Amazon und Google messen kann, aber Apple ist auf diesem Feld keinesfalls das Schlusslicht. Samsung hat nun bestätigt, ebenfalls an einem vergleichbaren Produkt zu arbeiten. Apples HomePod Wie der für die Mobilsparte des Konzerns verantwortliche Manager DJ Koh in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TIL: iOS 11 räumt AMP-Links beim Teilen auf

Mit iOS 11 löst Apple, zumindest im Safari, das Problem beim Teilen von Googles AMP-Links und versendet diese stattdessen als Links zum originalen Inhalt. Damit begrüßen wir euch zur neuen Ausgaben von Today I Learned.

Googles Accelerated Mobile Pages-Projekt (AMP) will das Internet schneller machen und Suchergebnisse damit quasi ohne Ladezeit zugänglich machen. Problematisch war dabei bisher jedoch, dass die Seiten auf Googles Servern liegen und damit natürlich eine neue URL erhalten, die bei der Weitergabe per iMessage, WhatsApp oder Twitter nicht eindeutig als die entsprechende Seite zu identifizieren ist und erstmal Googles AMP-Version öffnet.

Mit iOS 11 ändert sich das: Wenn man aus dem Safari oder dem eingebetteten Safari in einer App einen AMP-Link teilt, wird dieser automatisch vom System zu einer richtigen URL umgewandelt und zeigt damit nicht mehr auf Googles AMP-Version, sondern das Original der Seite. Interessant ist diese Funktion nicht nur für das Teilen der URL, auch ein gewisser Schutz der Privatsphäre wird dadurch erreicht, weil der Empfänger eines solchen Links nicht mehr über Googles Server auf den Inhalt zugreift – sobald Googles Werbung in die entsprechende Seite eingebunden ist, hat sich das aber natürlich wieder erledigt.

Auch unter iOS 10 gibt es eine Lösung

Das automatische Entfernen des AMP-Links beim Teilen funktioniert erst ab iOS 11, auch unter älteren Systemen gibt es dafür jedoch eine Lösung: Man öffnet die AMP-Seite, tippt den Aktualisieren-Button in der Adresszeile lang an und wählt dann Desktop-Seite anfordern – es öffnet sich die richtige Webseite und kann korrekt geteilt werden.

We learned!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberport: Rabatte auf neues 13-Zoll-MacBook-Pro und SSD-Laufwerk von Samsung

Der auf Elektronikprodukte spezialisierte Händler Cyberport bietet das neue 13,3-Zoll-MacBook-Pro ohne Touch-Bar (Baureihe 2017; Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) kurzzeitig für 1299 Euro an. Zum Vergleich: Apple verlangt für das Gerät 1499 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-8-Keynote am 12. September?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panoramabilder direkt mit der Facebook-Kamera fotografieren

Facebook PanoramaBereits seit einem Jahr unterstützt Facebook das Teilen und die Anzeige von Panoramafotos. Für die Aufnahme dieser Bilder war bislang eine separate App erforderlich, das wird jetzt deutlich einfacher: Panoramafotos mit bis zu 360 Grad Blickwinkel lassen sich künftig direkt mit der Facebook-App aufnehmen. Facebook beschreibt die neue Funktion hier bereits ausführlich, die Freigabe erfolgt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Nutzer warten auf neues Apple TV mit 4K-Unterstützung

Mit der Veröffentlichung der aktuellen „Apple TV“-Generation konnten die Kalifornier im Markt der Set-Top-Boxen viel Boden gutmachen und schossen beispielsweise in den USA auf den vierten Platz. Allerdings ist die Veröffentlichung beinahe zwei Jahre her, sodass die Konkurrenten bereits auf die neuen Standards, wie 4K und HDR, setzen. Laut einer aktuellen Studie warten viele Kunden auf ein Apple TV mit 4K-Unterstützung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apptipp: “Human Anatomy Atlas”

Es gibt Apps die sogar mich sprachlos werden lassen. Nicht weil sie bahnbrechende Funktionen anbieten die sonst keine andere App hat, sondern weil sie Wissen vermitteln. Wissen vermitteln und dieses so aufbereiten und präsentieren das es richtig Spass macht mit der App zu arbeiten.

Bestes aktuelles Beispiel: “Human Anatomy Atlas”.

Ich habe fast täglich beruflich bedingt mit Anatomischen Begriffe zu tun, und musste oftmals googeln was genau dieses oder jenes ist. Kann ich mir sparen, einfach den Begriff eingeben und schon wird der passende Muskel, oder Vene angezeigt in 3D. Kann sie wenden, drehen, oder einzelnen Fasern eines Muskel anzeigen lassen. Perfekt denn bin Mensch der sehen muss, um es zu verinnerlichen.

Außerdem kann ich:

  • Erkunden Sie mehr als 6.400 anatomische 3D-Strukturen in männlichen und weiblichen Modellen
  • Darstellung der Strukturen aller Körpersysteme: Nervensystem, Skelettsystem, Kreislaufsystem, Muskelsystem, Verdauungssystem, Harnwegssystem, Lymphsystem, endokrines System und Genitalsystem
    -Tauchen Sie ein in die Mikroanatomie der Gewebe und spezieller Organe, u. a. in Lungenbläschen und Nephrone
  • Darstellung der Muskelbewegungen anhand von drehbaren beweglichen 3-D-Animationen
  • Vergleichen Sie 3D-Querschnitte nebeneinander mit Bildern des menschlichen Körpers und Diagnosebildern

Lerninhalte und enzyklopädische Referenz in sieben Sprachen

  • Detaillierte Definitionen, lateinische Namen und englische Aussprache
  • Beschreibung von Verletzungen und Erkrankungen
  • Datenbank mit mehr als 1000 Quiz-Fragen zur Vertiefung der Anatomiekenntnisse
  • Sprachauswahl für Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Spanisch und vereinfachtes Chinesisch”

Zugegeben, nicht jeder hat den selben Job wie ich. Aber, die App ist auch perfekt für Sportler. Du liest einen Artikel wie man sich vor Verletzungen schonen sollte, und schon fallen Begriffe von Muskeln wo Mensch nucht so ganz sicher ist ob die auch existieren. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„F1 2016“ rast günstig wie nie auf euer iPhone und iPad

„F1 2016“ rast günstig wie nie auf euer iPhone und iPad

Am kommenden Wochenende ist die Sommerpause der Formel 1 endlich um. Passend zum Start der zweiten Saisonhälfte gibt es das offizielle iOS-Rennspiel F1 2016 (AppStore) von The Codemasters so günstig wie nie.

Die Universal-App, die im vergangenen Herbst im AppStore erschienen ist, kostet aktuell nur 1,09€. Das macht rund 80 Prozent Ersparnis im Vergleich zum regulären Preis von 5,49€ und ist zudem noch einmal gut 50 Prozent günstiger als der bisherige Bestpreis von 2,29€ – ein neuer Tiefstpreis also. Günstiger ist das F1-Rennspiel noch nie auf euer iPhone und iPad gerast!
-gki22623-
F1 2016 (AppStore) ist zweifelsohne das beste Formel-1-Rennspiel für iOS – was aber aufgrund mangelnder Konkurrenz auch keine wirkliche Herausforderung ist. Aber handelt es sich auch ohne Kontrahenten um ein gutes Rennspiel, in dem ihr mit Sebastian Vettel und Co in den F1-Boliden Platz nehmt und über die offiziellen Strecken der Saison heizt.
-a-
Ein paar kleine Schwächen gibt es, an denen aber weiter gearbeitet wird – wie z.B. mit einem heute erschienenen Update mit Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Für den aktuellen Preis von nur 1,09€ lohnt sich der Download aber auf jeden Fall. Weitere Infos über diesen IAP-freien Premium-Download findet ihr in unserem F1 2016 Test.

Der Beitrag „F1 2016“ rast günstig wie nie auf euer iPhone und iPad erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Great Fusion

2022: Die Gesellschaft hat sich im letzten Jahrzehnt sehr geändert. Die guten Zeiten sind
vorbei. Häng dir das Anti-Held-Cape um und kämpfe mit Max in diesem außergewöhnlichen und
lustigen Abenteuer um das, was dir gehört.

In deinen Händen ist das erste Science-Fiction-Abenteuer, das wie die Wirklichkeit selbst ist.
Ein Abenteuer, welches das Beste der klassischen Grafik-Adventures mit dem Spaß und den
Grafiken des neusten Comics verbindet.

– Amüsante Geschichte mit erheiternden Dialogen
– Aktuelle Themen mit sozialkritischem Unterton
– Handerstellte Grafiken
– Originaler Soundtrack
– Saubere und einfache Schnittstelle
– Optimiert für Touchscreens

The Great Fusion ist ein Gafik-Adventure in der 3en-Person-Perspektive, das im Jahr 2022
handelt: die Gesellschaft hat sich stark geändert. Die Reichen sind reicher und die Armen sind
ärmer geworden. Die Gesetze sind sinnlos, die Urheberrechtbeschützer hetzen die offene
Kultur und die großen Unternehmen werden von Inkompetenten geleitet. All das was man als
Science-Fiction bezeichnet, oder?

Während die Welt angeblich vereinheitlicht war, schufen sich Grenzen, um die reiche Gegend
von der armen Gegend zu trennen. Die Zeit der Vereinheitlichung ist gekommen, mit dem was
man als “The Great Fusion” kennt.

Max, ein junger und ausgezeichneter Entwickler, wird sich in der Armut sehen und wird um
einen Unterhalt kämpfen, ohne wegen seiner Unerfahrenheit zu scheitern. Er erlebt Tausende
von Situationen, eine verrückter als die andere, mit Anspielungen auf die klassischen Abenteuer
und auf Filmen unserer Volkskultur.

Superwitzige Dialoge, Kätzchenvideos, Quentin, Woody, Roboter, Wachen in Bermudas, eine
Frau mit einem Kickhund und noch viele Figuren mehr, denen du auf deinem Weg begegnen
wirst. Rette sich, wer kann!

The Great Fusion (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: PlayStation 4 Pro, Anker Lautsprecher, wasserfeste iPhone-Tasche, Powerbanks, Kopfhörer, 4K Actioncams und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Blitzangebote und so schickt der Online Händler über den Tag verteilt zahlreiche Deals ins Rennen. Neben den klassischen Blitzangeboten findet ihr heute auch wieder exklusive Prime-Deals für Prime-Mitglieder.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:25 Uhr

Angebot
ECANDY Kabelloser Bluetooth Lautsprecher Smart LED Light Birne unterstützt von einer kostenlosen...
  • Mehrfarbiger farbenfroher Wechsel: Kleine smarte LED Birne kann 7 Hauptfarben und über 16 Millionen...
  • Smartphone gesteuert von der kostenlosen APP Software. Sie können den QR Code vom Produkt abscannen...

09:20 Uhr

Bluetooth Lautsprecher, Wirezoll Wasserdicht 20W Wirelss Tragbar Speaker Kabellos Musikbox Box mit...
  • IP67 Schutzgrad: Staubdicht und Schutz vor zeitweiligem Untertauchen (bis zu 30 Minuten in maximal...
  • Einzigartige Klangqualität: 20W Treiber mit Spitzenklang, kraftvollen Bässen für das tiefere...

09:35 Uhr

Angebot
VTIN Action Kamera WIFI 2,0 Zoll, VTIN Full HD 1080P Sport Action Camera Cam Wasserdicht 170 °...
  • 【Integrierte WIFI-Funktion】(etwa 50 Fuß) Für Wireless-Konnektivität, die Bilder und Videos...
  • 【Integrierter 2-Inch HD LCD-Display】Mit dem 170 Grad Weitwinkel fisheye-Objektiv können Sie...

09:40 Uhr

Bluetooth Kopfhörer, TOTU Wireless Headset Sport Stereo In-Ear Noise Cancelling Headphones Sport...
  • Fortschrittliche Technologie: mit Bluetooth 4.1 und APT-X-Technologie bieten die Kopfhörer beste...
  • Hohe Qualität: Dank der Geräuschunterdrückung können Sie überall einen klaren Sound genießen....
Bluetooth Kopfhörer, KASOS In Ear Kopfhörer Bluetooth 4.1, mit Mikrofon für iPhone, iPad,...
  • Genießen Sie beste Tonqualität durch die lärmdämmende Technologie. Kabellose bequeme Steuerung...
  • Bluetooth 4.1 - einfaches, schnelles und stabiles Verbinden mit Smartphones, Tabletts und anderen...

10:25 Uhr

VicTsing 3 in 1 Clip On Fisheye Fischauge Objektiv Kamera Adapter (180 Grad Fisheye Objektiv, 0.65X...
  • Dies ist die Updateversion II für das 3-in-1 Fisheye Weitwinkel-Makro-Objektiv. Versehen mit einer...
  • Das neue Clip-on Anti-Rutsch-Design macht es zu einem Mode-Tech-Gadget und kann fest auf Ihr Telefon...

11:05 Uhr

Angebot
Intelligenter Bluetooth LED-Lampen-Lautsprecher, Sunvito Neue Drahtlose Bluetooth 4.0...
  • [ Intelligente Funktion ] Diese 2 in 1 intelligente Musikbirne holt Ihnen fantastisches helles und...
  • [ SmartPhone App-Steuerung ] Die Kontrolle über die Smart-LED-Lampe von Ihrem Smartphone oder...

11:30 Uhr

Angebot
Gizmovine 901H Mini Drohne Gyro 6-Ais 2.4 GHZ Faltbare Pocket Drone mit Kopfloser Modus Ein...
  • Kleiner und leichter: das ist nur 178g, die gefaltete Größe: 5 * 5 * 2.7cm 1.97 * 1.97 * 1.06inch,...
  • Eine Schlüsselrückkehr: 2.4 GHZ Spreizspektrum, der Fernsteuerungsabstand ist 100 Meter,...

11:50 Uhr

AUKEY Quick Charge 2.0 USB Ladegerät 18W für HTC, LG, iPhone 7/7 Plus
  • Amazons Nr.1 Marke für die Schnellladung - Qualcomm zertifiziert und mit erstklassiger Qualität
  • Sparen die Ladezeit: Dank der Qualcomm Schnellladung 2.0-Technologie können Geräte bis zu 75%...

11:55 Uhr

RAVPower Auto Starthilfe Motorräder Motorbooten 550A Spitzenstrom 14000mAh Batterieladegerät...
  • 550A für Maschinen mit einer 12V Batterie: Bietet 550 A Spitzenleistung und arbeitet mit den...
  • 14000 mAh FÜR BIS ZU 20 STARTHILFEN: 500A Spitzenstrom für die meisten Benzinmotoren mit 12V...
Angebot
QITECO Bluetooth Headsets Wireless Sport Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon Headset Bluetooth 4.1 CSR...
  • ✔HD High Fidelity Sound - Mit der neuesten Bluetooth 4.1 CSR-Technologie und dem Stand der Technik...
  • ✔Dieser Bluetooth-Kopfhörer kann 5 Stunden ununterbrochene Spielzeit bei einer vollen Ladung bei...

12:20 Uhr

Bluesim Bluetooth Kopfhörer Bluetooth 4.1 Sportkopfhörer Magnetisch Stereo In Ear Kopfhörer Sport...
  • ☆ Bluetooth Kopfhoerer zum Musikhören, Hochwertiger Klang durch apt-X und CVC 6.0...
  • ☆ Bluetooth Kopfhörer mit Eingebauten MAGNETEN und Ergonomischem In Ear Design, Sitzt Gut und...

13:40 Uhr

Anker A3143 Premium Stereo Bluetooth 4.0 Lautsprecher Speaker, 20W Audio Output aus Dual 10W...
  • Grandioser Stereo Sound: Genießen Sie glasklaren Klang mit beeindruckenden Lautstärkereserven,...
  • Spürbarer Bass: MaxxBass Technologie und 2 passive Subwoofer unterstützen die Basswiedergabe....

13:50 Uhr

Minimalistische iPhone 7 Plus Hülle, PITAKA Amarid Faser [Kugelsicheres Material] Handyhülle,...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigungen der Form und der Haptik...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, welche dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

15:05 Uhr

Angebot
Wasserdichte Hülle, Universal IPX8 Wasserfeste Tasche für Apple iPhone 7 / 7 Plus / 6s / 6 / 6s...
  • Beim Sport, Laufen, Schwimmen, Radfahren und Hausarbeit schützt die Hülle Ihr Handy vor Schweiß,...
  • Mit kristallklaren durchsichtigen Schutzfolien auf beiden Seiten. Nachrichten schreiben, E-Mails...

16:15 Uhr

Angebot
Auto Starthilfe Beatit Auto Jump Starter 500A Starthilfe Power Pack Powerbank Autobatterie...
  • [LEISTUNGSSTARKE & KOMPAKT]: Jump start Ihres Fahrzeugs (bis zu 3,5 L Gas oder 2,0 L Dieselmotor)...
  • [Quick Charge 3.0]: mit 10800mAh Kapazität und Qualcomm Schnellladung 3.0 Technologie, bis zu 4 Mal...

16:55 Uhr

Campark Action Kamera WIFI Dual LCD Bildschirm 4K Sport Action Cam 16MP Ultra HD Helmkamera...
  • Sony Sensor. Die Actionkamera nimmt Videos in 4K Ultra HD mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf und...
  • Wifi-Konnektivität über 8 Meter können Sie kabellos Videos und Fotos auf Ihrem Handy oder Laptop...

17:35 Uhr

Bandmax Armband für Apple Watch, Nylon Denimstoff mit Echtem Leder Ersatzband Uhrenarmband mit...
  • Leopard Muster Ersatzarmband für 38MM Apple Watch. Passt zu jedem Anlässen: Im Büro, während der...
  • Denimstoff außenseitig und echtes Leder innen bieten ein angenehmeres Tragen. Der modische Schnitt...

17:50 Uhr

Bandmax Watch Band Weiche TPU Silikon Sportarmband Sterne Muster Ersatzarmband Wrist Armband für...
  • Das Sportarmband ist aus leichten TPU Silikon, und mehrere Reihen formgepresster Perforationen...
  • Modische und schöne Farbe, ziemlich komfortabel und mit Gürtelschnalle aus Edelstahl, für beide...

17:55 Uhr

AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear, aptX und 3 EQ Klangmodi, Schweißresistent, Magnetische Ohrhörer...
  • Angenehme und geräuschreduzierende In-Ear-Kopfhörer mit einem klaren und satten Klang sowie...
  • Zwei Magneten sorgen dafür, dass Sie Ihren Kopfhörer nie mehr verlieren. Sie können ihn bequem um...

18:00 Uhr

AmazonBasics Ladekabel Lightning auf USB, 1,8m, zertifiziert von Apple, Schwarz
  • Lade- und Synchronisationskabel für Apple-Geräte mit Apple-MFI-Zertifizierung
  • Apple-MFi-Zertifizierung gewährleistet volle Lade- und Synchronisations-Kompatibilität mit iPhone...

18:45 Uhr

Minimalistische iPhone 7 Hülle, PITAKA Amarid Faser [Kugelsicheres Material] Handyhülle, ultra...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigungen der Form und der Haptik...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, welche dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

19:35 Uhr

Action Cam, DBPOWER 4K Sports Action Kamera WIFI 2.0 Zoll FHD LCD Display Wasserdicht Helmkamera mit...
  • 【4K HD AUflösung】 -  4K Full HD Action Kamera von DBPOWER - Videoauflösung bis zu 4K, 1080p...
  • 【2 aufladbare Batterien enthalten】- Verdoppelt Ihre Aufnahmezeit von ungefähr 90 Minuten auf...

19:50 Uhr

Anker SoundBuds Sport NB10, Bluetooth Kopfhörer Sport Ohrhörer Headset 12 mm Audio Treiber, IPX-5,...
  • Perfekter Halt: Flexible Ohrstücke und Haken sichern einen festen und bequemen Sitz auch bei...
  • Wasserfest: Egal ob Sie im Regen laufen oder während des Trainings schwitzen die IPX-5 wasserfesten...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna Display: Mac-Adapter soll iPad zum echten zweiten Bildschirm machen

Auf Kickstarter suchen die nicht ganz unbekannten Entwickler von Astropad Unterstützung für ihr neues Hardware-Produkt: Luna Display.

Luna Display 1

Es ist längst keine neue Idee mehr, das iPad als zweiten Bildschirm für den Mac zu nutzen. Je nach verfügbaren Geräten kann man damit die zur Verfügung stehende Arbeitsfläche nicht nur vergrößern, sondern zum Teil sogar mehr als verdoppeln. Lösungen gibt es dafür bereits einige, Duet Display und Air Display sind zwei der bekanntesten Namen. Sie sollen gegen Luna Display allerdings keine echte Chance haben.

Ganz so einfach ist die Geschichte allerdings nicht, denn Luna Display ist eine noch nicht auf dem Markt erhältliche Hardware-Erweiterung. Aktuell suchen die nicht unbekannten Entwickler, die mit Astropad bereits eine umfangreiche Zeichen-Software in den App Store gebracht haben, auf Kickstarter nach Unterstützern. Das Ziel ist in kürzester Zeit erreicht worden, rund 3.000 Unterstützer sind schon gefunden. Die Kampagne läuft noch knapp zwei Monate.

Um sich Luna Display zu sichern, die ersten Modele sollen ab Mai 2018 ausgeliefert werden, muss man inklusive Versand nach Deutschland mindestens 74 US-Dollar auf den Tisch legen, umgerechnet sind das rund 63 Euro. Hinzu würden dann noch 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer kommen, so dass man mit einem Gesamtpreis von rund 75 Euro rechnen muss.

Luna Display kann die volle Leistung des Macs nutzen

Dafür bekommt man allerdings auch einen kleinen Adapter geboten, der auf die volle Leistung des Macs zurückgreifen kann. Während die bisherigen Software-Lösungen das zweite Display nur simulieren und nicht auf die volle Leistung zurückgreifen können, ist genau das bei Luna Display gegeben. Auf dem iPad soll sich der Mac daher genau so flüssig bedienen lassen, wie es am eigentlichen Display der Fall wäre.

Luna Display 2

Wie man diese Technik am Ende nutzen wird, ist natürlich völlig frei wählbar. Mit dem kleinen Adapter kann man entweder den Desktop erweitern und das iPad als zweiten Bildschirm auf dem Schreibtisch nutzen. Alternativ wäre es aber auch möglich, den Bildschirminhalt komplett auf das iPad zu spiegeln und so einen tragbaren Mac mit Touch-Display zu erhalten, inklusive Unterstützung für Tastaturen, den Apple Pencil sowie Multitouch-Gesten. Notwendig wäre dazu nur ein WLAN, mit dem beide Geräte verbunden sind, alternativ wird man auch auf eine Kabelverbindung zurückgreifen können.

Luna Display ist auf jeden Fall ein Projekt, das wir weiter verfolgen werden. Da es sich nicht um einen unbekannten Anbieter handelt, gehen wir zudem davon aus, dass die Hardware sehr gute Chancen hat, halbwegs pünktlich auf den Markt zu kommen. Das ist bei Kickstarter-Projekten ja nicht unbedingt immer der Fall…

Erste Eindrücke des Prototypen sind sehr vielversprechend

Der Artikel Luna Display: Mac-Adapter soll iPad zum echten zweiten Bildschirm machen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South: Neue Mobilmac-Hülle BookBook Vol. 2 lässt sich vorbestellen

Vor zwei Wochen kündigte der US-Zubehörhersteller Twelve South eine überarbeitete Version seiner Mobilmac-Hülle BookBook an. BookBook Vol. 2 wurde an die Abmessungen der 2016er und 2017er MacBook-Pro-Generation und das MacBook der Baureihen 2015, 2016 und 2017 angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Apple schlägt Google bei AMP-Seiten ein Schnippchen

iOS 11: Apple macht aus Googles AMP-Seiten wieder normale Links

Die neueste Version von Mobile Safari erkennt, wenn Googles zwischengeschaltete Beschleunigungsserver verwendet werden und stellt dann die Original-URL wieder her.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 angeblich mit bis zu 512 GByte

iPhone 7

Aus China kommen neue Informationen zur Hardwareausstattung von Apples nächstem Top-Smartphone. Neben mehr Flash-Speicher ist angeblich auch mehr RAM vorgesehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarthome-Systeme: Gardena und Netatmo kooperieren

Gardena NetatmoGardena und Netatmo verkünden eine neue Kooperation im Smarthome-Bereich. Die Sicherheitskamera Presence kann in das Gardena Smart System integriert werden. Die damit verbundenen Funktionserweiterungen sind jedoch zumindest zum Start der Zusammenarbeit wenig bahnbrechend. Ein aktuelles Bild der Netatmo-Kamera wird nun auch in die Gardena-App eingebunden und es besteht die Möglichkeit, das Außenlicht der Kamera ein- […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Omna 180: HomeKit-Kamera von D-Link wird deutlich funktionaler

Omna 180: HomeKit-Kamera von D-Link wird deutlich funktionabler

Mit einem App-Update liefert der Hersteller wichtige Funktionen für die Sicherheitskamera nach. Die wurde gerade auch im Preis verbilligt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones mit noch mehr Speicher

Stockt Apple den verfügbaren Speicher im iPhone doch nochmals auf? Ein aktueller Bericht spricht von maximal 512 GB Speicher.

Bislang hatte es stets geheißen, Apple werde an den Speicherkonfigurationen des iPhone-Lineups von 2017 nichts ändern: Demnach wären weiterhin 256 GB das Ende der Fahnenstange. Nun bringt ein neuer Bericht hier eine bislang noch nicht gehandelte Variante ins Spiel. Womöglich spendiert Apple dem iPhone 8 und seinen Kompagnons noch ein mal mehr Speicher. Am RAM soll aber nicht gedreht werden.

Maximal 512 GB im iPhone ab 2017

Demnach wird Apple weiterhin drei GB Arbeitsspeicher im iPhone verbauen, nun aber in allen Modellen, nicht nur der Plus-Variante.

iPhone 8 Komponenten Leaks 21. August 17

iPhone 8 Komponenten Leaks 21. August 17

Weiter heißt es, maximal sollen nun 512 GB Speicher zur Verfügung stehen. Damit würde sich der maximale Speicher nochmals verdoppeln.

Weibo poster GeekBar included the above image of an alleged iPhone 8 NAND flash 64GB memory module manufactured by SanDisk, which will also supply some 256GB modules, according to the source. Toshiba is also referenced as a supplier of both capacities, while Samsung and SK Hynix are said to be making the 512GB modules.

Mindestens aber sollen die neuen iPhones 64 GB Speicher haben, diese Konfiguration könnte von SanDisk stammen. Die 256 GB-Module könnten von Toshiba geliefert werden, wogegen Apple die 512 GB-Bausteine von SK Hynix und Samsung beziehen könnte.
Jetzt seid ihr dran: Wie viel Speicher braucht man am iPhone?

The post Neue iPhones mit noch mehr Speicher appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News vs. Google AMP: Safari in iOS 11 filtert AMP-Adressen

Mit AMP hat Google vor zwei Jahren ein System zur Reduzierung von HTML und JavaScript vorgestellt, das eine kürzere Web-Ladezeit auf Mobilgeräten verspricht. Hierfür müssen Webseiten bei Überführung von HTML in AMP (Accelerated Mobile Pages) nicht nur Funktionalität streichen, sondern auch einen Großteil der Individualität. Gleichzeitig ermöglicht dies Google, AMP-Seiten in die eigene Cloud zu ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Gear S4 auf der IFA 2017 Pressekonferenz des Herstellers?

Samsung Gear S2 ClassicSamsung wird eine neue Gear Smartwatch auf der IFA 2017 präsentieren. Das geht aus einem offiziellen Statement des CEOs hervor.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 34/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern traditionell die besten Neuerscheinungen heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich hinein in die kompakte Übersicht.

Highlight der Neuerscheinungen: Radiation City

Radiation City: In der offenen Spielwelt dieses Survival-Abenteuers, angesiedelt im verseuchten Tschernobyl, wimmelt es aufgrund eines nuklearen GAUs nur so von Gefahren. Ihr müsst dennoch versuchen, eine bestmögliche Überlebensstrategie zu entwickeln.

Radiation City Radiation City
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 2377 MB)

Zum Weiterspielen der erste Radiation-Teil, der ein großer Erfolg im App Store war:

Radiation Island Radiation Island
(1038)
3,49 € (universal, 1467 MB)

Weitere interessante Neuerscheinungen:

Bertram Fiddle Episode 2 – A Bleaker Predicklement: Wie angekündigt ist heute die zweite Folge der Detektivspiel-Serie erschienen. Sie entführt Euch in eine Comic-Version des viktorianischen London von 1884 – und schickt Euch auf die Suche nach einem hinterhältigen Mörder.

Bertram Fiddle: Episode 2: A Bleaker Predicklement
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 1566 MB)

Marvin The Cube: In 120 Leveln müsst Ihr dem mit menschlichen Charaktereigenschaften versehenen Roboterwürfel Marvin helfen, seinen angestrebten Platz auf dem Puzzle-Feld zu erreichen.

Marvin The Cube Marvin The Cube
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 172 MB)

Armada Commander: In großen Weltraumschlachten liefert Ihr Euch mit Kampfschiffen Auseinandersetzungen mit über 150 verschiedenen gegnerischen Angriffs-Schiffen in 12 unterschiedlichen Umgebungen.

Armada Commander Armada Commander
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 235 MB)

Kimono Mahjong: Das klassische japanische Mahjong-Spiel kommt mit dieser App in einer werbe- und In-App-Kauf-freien Implementation nach den originalen Regeln auf iPhone und iPad.

Kemono Mahjong Kemono Mahjong
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 25 MB)

Unbalance: Zum Start bietet dieser Physik-Puzzler 96 Level, bald sollen weitere 48 Level dazukommen. Sie bestehen aus mehrfarbigen geometrischen Formen, die mit Fingerspitzengefühl richtig arrangiert werden sollen.

Unbalance Unbalance
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 72 MB)

Little Red Lie: Das interaktive Textabenteuerspiel mit Retro-Ästhetik beschäftigt sich mit den Themen Armut und Einsamkeit in der Großstadt.

Little Red Lie Little Red Lie
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 740 MB)

Swipe Manager – Soccer: Mit sehr reduzierter Grafik-Aufmachung stellt dieses Spiel einen neuen Ansatz im Fußballmanager-Genre dar.

Swipe Manager: Soccer
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 145 MB)

Thwackity Puzz: Dieses neue Golf-Spiel überzeugt vor allem durch seine konsequente Pixel-Grafik und einfach zu verstehendes Gameplay.

Thwackity Puttz Thwackity Puttz
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 35 MB)

Shadow Fight 2 – Special Edition: Das Gameplay dieses Arcade-Fighters wurde für die neue Spezial-Edition noch einmal verbessert.

Shadow Fight 2 Special Edition Shadow Fight 2 Special Edition
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 348 MB)

Mount Everest Story: Als Extrembergsteiger seid Ihr in diesem First-Person-Abenteuerspiel Teil einer Kletterexpedition, die es geschlossen auf den Gipfel schaffen will.

Mount Everest Story Mount Everest Story
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 140 MB)

Puzzle Bobble Journey: Taito hat mit diesem Remake einen Klassiker des Match-3-Gameplays neu für iOS veröffentlicht – hier entlang zu unserer Besprechung:

PUZZLE BOBBLE JOURNEY PUZZLE BOBBLE JOURNEY
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 127 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verbinden Sie Ihr iPhone mit einem WLAN-Netzwerk mit unsichtbarer SSID

Sie sollten nicht nur auf ein langes Passwort für Ihr WLAN vertrauen, sondern dieses gleich auch verstecken, sodass es anderen Nutzern nicht angezeigt wird und nur von Personen genutzt werden kann, die die SSID sowie das Passwort kennen. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie schnell und einfach Ihr iPhone mit einem versteckten WLAN-Netzwerk verbinden können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung bestätigt Arbeit an smartem Lautsprecher

Ende des Jahres kommt Apples HomePod auf den Markt, neben Google Home und Amazon Echo bekommt er nun einen weiteren Konkurrenten: Samsung bestätigt, dass der Konzern an einem smarten Lautsprecher arbeitet und diesen möglichst bald veröffentlichen will.

Amazon Echo und Apple HomePod

Amazon Echo und Apple HomePod

Samsung hat gestern nicht nur das Galaxy Note 8 präsentiert, in einem Interview mit CNBC hat DJ Koh, Präsident von Samsungs Mobilsparte, bestätigt, dass der Konzern an einem Lautsprecher in der Art von Amazons Echo arbeitet. Eine offizielle Ankündigung und kurz darauf der Marktstart des Geräts, so Koh, könnte schon bald erfolgen.

Der südkoreanische Konzern will den Nutzern zuhause ein „ergiebiges“ Erlebnis mit Samsung Produkten bieten, ein solcher Lautsprecher könnte da eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Samsungs digitaler Assistent Bixby soll den Mittelpunkt des vernetzten Samsung-Haushalts darstellen, allerdings äußerte Koh sich nicht genauer zur Integration von Bixby in den Lautsprecher. Bereits im letzten Monat berichtete das Wall Street Journal, dass Samsung an einem solchen Lautsprecher arbeiten könnte, die Veröffentlichung sich jedoch durch den schleppenden Start der englischen Version von Bixby verzögern würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Assassin’s Creed Rebellion und Game of Thrones im Test

Apple iPhone: Assassin’s Creed Rebellion und Game of Thrones im Test auf apfeleimer.de

Für das Apple iPhone gibt es einige neue Spiele zu finden, darunter die durchaus gefragten Assassin’s Creed: Rebellion und Game of Thrones: Conquest. Diese sind ab sofort verfügbar, aber nur in Verbindung mit einem sogenannten Softlaunch.

Apple iPhone: Assassin’s Creed und Game of Thrones im Test

Ein Softlaunch bezeichnet das Vorgehen, bei dem Entwickler ein Spiel zwar auf den Markt bringen, aber nur in wenigen ausgewählten Ländern. Dies geschieht zu Testzwecken, erst wenn der Test abgeschlossen ist, wird der Launch in anderen Ländern vollzogen.

Wann genau Assassin’s Creed: Rebellion und Game of Thrones: Conquest global verfügbar sein werden, ist bisher nicht bekannt. Für alle anderen Interessenten gibt es zumindest einmal einen neuen Teaser zum kommenden Assassin’s Creed:

YouTube Video

Spiele nur in wenigen Ländern verfügbar

In Deutschland sind beide Spiele bisher leider noch nicht verfügbar, ein Launch hierzulande ist noch nicht bekannt. Assassins’s Creed beispielsweise ist aktuell nur auf den Philippinen verfügbar. Da beide Spiele aber durchaus interessant sein dürften, könnte sich die Wartezeit aber durchaus lohnen.

Der Beitrag Apple iPhone: Assassin’s Creed Rebellion und Game of Thrones im Test erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ICQ

  • ICQ für Mac OS X ermöglicht nun gratis Sprach- und Videoanrufe. Telefoniere mit ICQ-Freunden, egal ob diese am Computer oder Mobilgerät online sind.
  • Bleibe auf jedem Gerät mit Deinen Freunden in Verbindung. ICQ ist für iPhone, iPad und iPod Touch, sowie für andere mobile Plattformen und Computer verfügbar.
  • Melde Dich bei ICQ ohne Registrierung einer ICQ-Nummer sondern nur mit Deiner Handynummer an.

Du kannst ICQ auch für Deinen Computer herunterladen: http://download.icq.com/download/icq

ICQ (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Apple informiert über Kompatibilität seiner Pro Apps

Im Juni vorgestellt, erwarten wir die Freigabe von macOS High Sierra im kommenden Monat. Viele Wochen bleiben somit nicht mehr und so langsam aber sicher bereitet sich Apple hinter den Kulissen auf die Freigabe des System vor. Nun hat Apple damit begonnen, Nutzer seiner Pro-Apps per Mail anzuschreiben und diese über die Kompatibilität zu macOS High Sierra zu informieren.

macOS High Sierra: Apple informiert über Kompatibilität seiner Pro Apps

Macrumors Leser Lee und Dane haben beide eine Mail von Apple erhalten, in denen es heißt, dass macOS High Sierra nicht mit den 32-Bit Apps von Final Cut Pro und Logic Studio zusammenarbeiten. Beide Apps haben im Jahr 2010 ihr letztes Update erhalten, allerdings stehen längst Nachfolger im Mac App Store bereit.

In dem zugehörigen Support Dokument klärt Apple auf. Folgende Versionen von Apple Pro Apps sind mit macOS High Sierra kompatibel

Nutzer, die ältere Versionen von Apple Pro Apps verwenden – einschließlich Final Cut Pro, Logic Pro, Motion, Compressor oder MainStage – müssen ihre Apps aktualisieren, damit diese mit macOS High Sierra (diesen Herbst verfügbar) kompatibel sind. Sämtliche aktuelle Versionen der Apple Pro App stehen im Mac App Store als Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Cat Bird!“ ist ein toller Plattformer mit einer fliegenden Katze

„Cat Bird!“ ist ein toller Plattformer mit einer fliegenden Katze

Was passiert, wenn man eine Katze mit einem Vogel kreuzt? Genau, eine fliegende Katze – so geschehen im neuen Puzzle-Plattform-Adventure Cat Bird! (AppStore) von Ryan Carag, das unter den heutigen Neuerscheinungen zu finden ist.

Der Download der Universal-App ist dank gelegentlicher, aber nicht sonderlich störender Werbeunterbrechungen kostenlos auf iPhone und iPad möglich. Dann erwartet euch besagte Vogelkatze, mit der es durch mehr als 40 Level zu laufen und zu flattern gilt. Diese sind mit verschiedenen Gefahren wie Sägeblättern, Feinden und vielen weiteren Fallen und Gemeinheiten gespickt, die euch bei Kontakt umgehend zum Start eines Levels zurückwerfen. Auch 3 Boss-Gegner und ein besonders hektischer Time-Trial-Modus warten auf euch.
-gki25929-
Daher gilt es sich mit Geschick einen Weg durch die vielen kniffligen Level zu bahnen, um das Levelziel zu erreichen. Gesteuert wird die kleine Katze mit Flügeln über nur 3 Buttons. Mit den beiden links steuert ihr nach links und rechts. Der Button unten rechts lässt euch springen und segeln, wenn ihr den Finger auf dem Display belasst. Cat Bird! (AppStore) ist ein nach unseren Eindrücken gelungener Plattformer, der viel Spaß macht, einiges an Herausforderung bietet und komplett kostenlos gespielt werden kann.

Cat Bird! iOS Trailer

Der Beitrag „Cat Bird!“ ist ein toller Plattformer mit einer fliegenden Katze erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Note 8: Samsungs neues Top-Modell

Kurz vor Apples großer Neuvorstellung hat nun auch Samsung das aktualisierte Flaggschiff präsentiert. Das Galaxy Note 8 ist Samsungs bislang größtes Smartphone und bringt ein 6,3" großes AMOLED-Display (2960x1440 Pixel) mit. Dieses reicht nicht nur bis zum Gehäuserand, sondern wie man es bei anderen Galaxy-Smartphones auch kennt noch in die abgerundeten Kanten mit hinein. Aus diesem Grund ergib...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Textvorschau von Messenger-Apps in der Mitteilungszentrale ausblenden

Ios 11 Whatsapp VorschauiOS 11 bringt eine für Nutzer von WhatsApp und anderen Messenger-Apps erfreuliche Neuerung. Ihr könnt euch über die Mitteilungszentrale wie gehabt durch Banner-Einblendungen auf eigehende Nachrichten hinweisen lassen, jedoch die Nachrichtenvorschau unterdrücken. Genau wie es bei Apples Nachrichten-App jetzt schon der Fall ist, könnt ihr künftig auch für Apps von Drittanbietern festlegen, ob bzw. wann […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple HomePod-Konkurrenz: Samsung arbeitet an eigenem Lautsprecher mit Sprachassistenten

In einem aktuellen Interview gab Samsungs Mobile President DJ Koh bekannt, dass das Unternehmen, wie von vielen spekuliert, tatsächlich an einem smarten Lautsprecher arbeitet, der in Konkurrenz zu Amazon Echo, Google Home und natürlich Apples HomePod treten soll. Nach den starken Präsentationen des Galaxy S8 und dem Galaxy Note 8 strebt man auch hier ein großartiges Produkt an.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt ohne Umwege: 360 Grad Fotos direkt in der Facebook-App aufnehmen

Das Aufnehmen und Teilen von 360 Grad Fotos erfolgt jetzt deutlich einfacher.

facebook 360 grad fotos

Bei meinem damaligen Trip nach Berlin habe ich auch eine Führung durch das Olympiastadion gebucht. Da bietet es sich nur an ein 360 Grad Foto aufzunehmen. An Ort und Stelle musste ich aber erst einmal googeln, wie das denn mit dem iPhone möglich ist. Die Lösung war die Applikation Google Street View – klingt komisch, ist aber so. Das Teilen von 360 Grad Fotos via Facebook (App Store-Link) wurde jetzt deutlich vereinfacht, denn die Bilder können jetzt direkt in der Facebook-App geknipst werden.

Der Umweg über andere Applikation fällt demnach weg. In der Facebook-App gibt es einen neuen Eintrag für 360 Grad Fotos. Auf dem Display erscheint eine kleine Anleitung, ihr folgt einfach den Schritten und könnt so ein Rundum-Foto aufnehmen und direkt teilen. Im Newsfeed kann das Foto komplett begutachtet werden, in dem man sein Smartphone nach rechts und links bewegt oder mit dem Finger über das Bild streicht.

facebook 360 grad

Die neue Funktion wird wie immer schrittweise verfügbar gemacht. Ich selbst konnte noch kein 360 Grad Foto direkt in der Facebook-App aufnehmen. Stellt sicher, dass ihr die neuste Version der Facebook-App installiert habt, um von der neuen Funktion profitieren zu können.

WP-Appbox: Facebook (Kostenlos, App Store) →

(via TechCrunch)

Der Artikel Jetzt ohne Umwege: 360 Grad Fotos direkt in der Facebook-App aufnehmen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Deutlicher Verkaufsrückgang vor erwartetem Modell-Update mit 4K

Wenn man rein nach den Zahlen geht, welche die Analysefirma Parks Associates jetzt veröffentlicht hat, sieht es für Apple auf dem Markt für Streaming-Boxen nicht gut aus. Das Apple TV 4, inzwischen fast zwei Jahre alt, fällt im Vergleich zu den großen Konkurrenten immer weiter zurück. Anhand der Befragung von 10.000 Haushalten in den Vereinigten Staaten ermittelt die Studie einen Rückgang des M...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 mit bis zu 512 GB internem Speicher geplant?

iPhone 8 Dummy LeakNoch mehr Leaks aus China zeigen nun auf, dass das kommende iPhone 8 ganz viel Platz für viele Daten lassen wird. Drei Speicheroptionen sollen dafür sorgen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Champs Élysées: Bauarbeiten dauern noch mindestens ein Jahr

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitgram: kostenloses Puzzle von 1Button ist entspannend, aber auch knifflig

1Button hat am heutigen Spiele-Donnerstag sein neues Zen-Rätselspiel Bitgram (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Wir haben uns den werbefinanzierten Gratis-Download angeschaut.

Die Universal-App für iPhone und iPad ist ein entspanntes, aber dennoch kniffliges Puzzlespiel. Aufgabe ist es, auf einem 8×8 Felder großen Spielfeld geometrische 2D-Formen unterzubringen. Diese erscheinen zufallsbasiert am unteren Bildschirmrand. Immer 4 Stück stehen zur Wahl. Das Spielprinzip ist nicht neu, bietet in Bitgram (AppStore) aber eine Besonderheit.
-gki25926-
Die Puzzleteile haben zwei verschiedene Farben, das Spielfeld auch. Abgelegt werden können die einzelnen Teile nur auf entsprechend andersfarbigen Feldern. Auf diese Weise gestaltet ihr das Spielfeld farblich mit jedem Zug um, bis dieses irgendwann so zerklüftet ist, dass keines der immer größer werdenden Puzzleteile mehr untergebracht werden kann – das Ende einer Runde in diesem unterhaltsamen und kniffligen iOS-Puzzle Bitgram (AppStore). Bis dahin hat euch jedes untergebrachtes Puzzleteil einen Punkt für euren Highscore eingebracht.

Bitgram iOS Trailer

Der Beitrag Bitgram: kostenloses Puzzle von 1Button ist entspannend, aber auch knifflig erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: Apple informiert User über inkompatible Pro-Apps

Mac-User mit älteren, bald inkompatiblen Apps erhalten dahingehend Hinweise von Apple.

Im Herbst erscheint macOS High Sierra, das neue Mac-Betriebssystem. Erstmalig unterstützt mit ihm eine macOS-Version ausschließlich Apps mit 64-bit Architektur. Viele Nutzer arbeiten allerdings immer noch mit Apps, die mit der dann nicht mehr verwendbaren 32-bit Architektur laufen.

Wie Ihr diese erkennt, haben wir bereits vor zehn Tagen erklärt. Nun da der Starttermin immer näher rückt – High Sierra wurde von Apple für „Herbst“ angekündigt – informiert auch Apple selbst seine User.

Macrumors berichtet von Kunden mit älteren Version der Pro-Apps Final Cut und Logic, die von Apple eine Mail erhalten haben, dass die Programme unter dem nächsten macOS nicht mehr laufen werden.

Nutzer älterer Pro-Apps müssen für High Sierra Ersatz kaufen

In einem in der Mail verlinkten Support-Dokument werden alle mit High Sierra kompatiblen Version der Pro-Apps für Musik- und Video-Produzenten aufgelistet. Wessen Version nicht darunter verzeichnet ist, muss sich für die Nutzung unter dem neuen macOS im App Store Ersatz zulegen.

Final Cut Pro Final Cut Pro
(1008)
329,99 € (2779 MB)
Logic Pro X Logic Pro X
(574)
229,99 € (1284 MB)
Motion Motion
(233)
54,99 € (2154 MB)
Compressor Compressor
(169)
54,99 € (393 MB)
MainStage 3 MainStage 3
(83)
32,99 € (1136 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 5: Apples Marktanteile sinken vor Release

Apple TV 5: Apples Marktanteile sinken vor Release auf apfeleimer.de

In den vergangenen Tagen haben wir mehrfach über Apple TV 5 berichtet, unter anderem wegen der zu findenden Informationen in der HomePod-Firmware sowie tvOS 11 Beta. Vor dem Start der fünften Generation gibt es aber schlechte Informationen für Apple, die sich auf die US-Marktanteile von Apple TV beziehen.

Apple TV 5: Apples mit Verlust vor Release

Im ersten Quartal dieses Jahres lag Apple TV gerade einmal auf Platz vier der meistgenutzten Streaming-Plattformen in den USA. Der Marktanteil Apples lag in Q1 2017 bei 15 Prozent – zum Vergleich: Marktführer Roku konnte gleich 37 Prozent der Marktanteile auf sich vereinen.

Dahinter lagen Amazon Fire TV mit 24 Prozent der Marktanteile, Google Chromecast auf Rang drei kommt auf 18 Prozent der Marktanteile. Gerade der Preis dürfte für viele Interessenten entscheidend sein: Apple TV kostet in den USA 149 US-Dollar, Roku TV gibt es schon ab 40 US-Dollar zu kaufen.

Kunden warten auf neues Modell mit 4K

Weiterhin wird aber berichtet, dass viele Kunden darauf warten könnten, dass Apple TV endlich die 4K-Auflösung unterstützt. Mit Apple TV 5 soll es endlich soweit sein, der Release wird für September 2017 erwartet. Dann könnte es in den USA auch wieder mit höheren Marktanteilen für Apple TV klappen.

Der Beitrag Apple TV 5: Apples Marktanteile sinken vor Release erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[neu] Radiation City

Willkommen in der Welt von Radiation City – kannst du diese Stadt überleben?

Vierzig Jahre nach dem schrecklichen Unfall im Atomkraftwerk Tschernobyl führt dich das Schicksal in die detailgetreu nachgebildete Stadt Pripyat. Erlebe eine fesselnde Geschichte, lüfte das Geheimnis und versuche, die Liebe deines Lebens zu retten.

Dir steht eine schwierige Aufgabe bevor, denn in der riesigen, offenen Welt wimmelt es von Gefahren und Anomalien. Hungrige Raubtiere und Mutanten machen Jagd auf dich! Die Elemente, die Strahlung und unerklärliche Phänomene verwandeln die scheinbare Idylle in einen Ort des Schreckens, den man besser meiden sollte. Und dennoch findest du dich ausgerechnet hier wieder.

Durchsuche die Gebäude und insbesondere die Sehenswürdigkeiten von Pripyat nach Ressourcen: Findest du im Hotel Polissya, im Kulturzentrum, im Prometheus-Kino, in der Schwimmhalle und in den verlassenen Appartementhäusern alles, was du zum Überleben brauchen wirst? Stelle deine Ausrüstung selbst her und wähle sie mit Bedacht aus. Entdecke und nutze die Campingplätze, um die Nächte in Sicherheit zu verbringen. Ausrüstung, Waffen und die Fahrzeuge, die du hier und da finden kannst, sind deine einzigen Verbündeten.

Radiation City (5,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple warnt vor alten Pro-Apps auf macOS High Sierra

Nahezu jede große Aktualisierung von macOS bringt auch Änderungen mit, die bei alten Apps zu Problemen bis hin zum Startfehler führen können. Nicht anders ist dies auch bei Apples hauseigenen Apps, die sich in betagten Versionen nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr auf aktuellen Systemen verwenden lassen. In einem Support-Dokument hat Apple nun eine Übersicht für die hauseigenen Pro-Ap...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht High Sierra-kompatibel: Apple warnt Nutzer alter Pro-Apps

macOS High Sierra bringt in diesem Jahr nicht nur das neue Dateisystem APFS und andere Features, für Nutzer von Apples älterer Pro-Software bringt das Update auch eine schlechte Nachricht: Einige Apps werden ab Herbst nicht mehr unterstützt.

Per Mail hat Apple heute Nutzer alter Pro-Anwendungen auf dem Mac darüber informiert, dass diese nicht mit macOS High Sierra kompatibel sein werden. Betroffen sind unter anderem Logic Studio und Final Cut Studio. Beide Apps haben ihr letztes Update 2010 erhalten und sind seitdem in einer komplett neuen Version erschienen. Der Grund für die Inkompatibilität dürfte sein, dass es sich bei beiden Apps noch um 32-bit-Anwendungen handelt.

In einem Support-Dokument, welches Apple aus der Mail an die Nutzer verlinkt, sind alle kompatiblen Pro-Apps aufgeführt. Nutzer von Final Cut Pro X und Logic Pro X müssen sich demnach keine Sorgen machen, ihre Apps sind kompatibel. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, müssen die Anwendungen lediglich über den Mac App Store auf die neuste Version aktualisiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So ändern Sie die Systemsprache auf Ihrem Mac

Die Systemsprache Ihres Mac-Computers wird standardmäßig während der Ersteinrichtung festgelegt. Allerdings kann es unterschiedlichste Gründe geben, die Sprache nachträglich zu ändern. Die gute Nachricht ist, dass man den Mac nicht erst löschen muss, um die Systemsprache ändern zu können. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Systemsprache auch unter macOS Sierra im Handumdrehen wechseln können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: F1 2016 für iOS für 1,09 Euro im Angebot

F1 2016 Mac 1Morgen soll der Startschluss für die Desktop-Version von F1 2017 fallen. Vermutlich aus diesem Anlass lässt sich die Rennsimulation F1 2016 für iOS zum bisher günstigsten Preis laden. Das für iPhone, iPad und Apple TV optimierte Spiel ist gerade für 1,09 Euro zu haben. F1 2016 zählt ohne Zweifel zu den besten im vergangenen Jahr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Pro-Apps: Nicht alle arbeiten mit macOS High Sierra

Apples Pro-Apps: Nicht alle arbeiten mit macOS High Sierra

Der Hersteller hat Nutzer gewarnt, dass ältere Versionen seiner professionellen Videoschnitt- und Audioprodukte unter macOS 10.13 nicht mehr laufen. Das wirft unter Umständen Produktionsabläufe um.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dummys: So könnte das iPhone7S in Schwarz, Silber, Kupfer aussehen

Dummys, Rendering, Skizzen und Co. haben wir in den letzten Wochen schon massenhaft rund um das iPhone 8 zu Gesicht bekommen. Da fallen das iPhone 7S und iPhone 7S Plus ein wenig hintern runter. Zwar wird mit der Vorstellung von drei neuen iPhone Modellen im kommenden Monat (12. September?) gerechnet, doch der größte Fokus liegt auf das iPhone 8 (oder wie auch immer Apple sein neues Flaggschiff nennen wird).

So könnte das iPhone 7 in Schwarz, Silber, Kupfer aussehen

Während das iPhone 8 eine komplette Neuentwicklung sein wird, werden sich das iPhone 7S und iPhone 7S Plus am bisherigen iPhone 7 und iPhone 7 Plus anlehnen. Natürlich werden auch diese beiden Geräte Verbesserungen spendiert bekommen. So ist unter anderem die Rede von einem schnelleren A11-Prozessor, einer Rückseite aus Glas, um drahtloses Laden zu gewährleisten und einem verbesserten Kamerasystem.

Kürzlich hieß es, dass Apple das iPhone 8 in den Farben Schwarz, Silber und Kupfer anbieten könnte. Doch wie würden sich diese Farben beim iPhone 7S und iPhone 7S Plus machen. Mobilenet.cz hat die passenden Dummys vor die Linse bekommen und diese möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radiation City: Nachfolger von Radiation Island erscheint aus dem Nichts

Dieses Spiel ist wie aus dem Nichts aus dem App Store erschienen: Radiation City tritt in große Fußstapfen.

Radiation City 3

Mit Radiation Island hat Atypical Games bereits vor einiger Zeit einen echten Volltreffer gelandet. Nicht umsonst ist das Spiel, in dem man eine riesige Insel erkundet und dabei auf einige Überraschungen stößt, der bisherige Bestseller des Entwicklerteams. Falls ihr Radiation Island bereits gespielt habt, gibt es jetzt gute Nachrichten für euch: Mit Radiation City (App Store-Link) ist ein Nachfolger erschienen, der zudem als Premium-App ganz ohne In-App-Käufe angeboten wird.

Groß angespielt haben wir Radiation City bisher noch nicht, das werden wir aber in den kommenden Tagen nachholen. Allerdings finden wir diese Neuerscheinung so erwähnenswert, dass wir euch schon einmal über die Verfügbarkeit im App Store informieren wollen. Die Universal-App, die sich auch auf dem Apple TV spielen lässt, kann für 5,49 Euro heruntergeladen haben. Allerdings holt ihr euch einen richtig schweren Brocken auf euer iPhone oder iPad: Der Download der komplett in deutscher Sprache lokalisierten App ist über 2 GB groß.

Radiation City 2

Wie man unschwer am Namen des Spiels erkennen kann, ist man dieses Mal nicht auf einer Insel, sondern in einer Stadt unterwegs. In einer geschichtlich nicht ganz unbedeutenden Statt: Pripyat. Dieser Name sagt euch auf Anhieb möglicherweise nichts, es ist ein Ort nahe des 1986 kollabierten Atomkraftwerks Tschernobyl, der nach dem Super-GAU evakuiert werden musste und seit über 30 Jahren unbewohnt ist. Nun, zumindest im offiziellen Teil der Geschichte.

Radiation City gibt die Geschichte vielleicht nicht ganz korrekt wieder…

Für Radiation City haben sich die Entwickler natürlich einiges einfallen lassen, was nicht ganz zur Geschichte passt. In Radiation City gibt es nämlich nicht nur wilde und hungrige Tiere, sondern auch zahlreiche Mutanten und Anomalien. Und letztlich führt das dazu, dass man nur ein einziges Ziel hat: Irgendwie zu überleben. Trotzdem soll es noch eine kleine Geschichte rund um die Geschehnisse in der kleinen Stadt geben, die für das Spiel originalgetreu nachgebaut wurde.

Radiation City 1

„Durchsuche die Gebäude und insbesondere die Sehenswürdigkeiten von Pripyat nach Ressourcen: Findest du im Hotel Polissya, im Kulturzentrum, im Prometheus-Kino, in der Schwimmhalle und in den verlassenen Appartementhäusern alles, was du zum Überleben brauchen wirst?“, heißt es in der Beschreibung der Entwickler.

Wie genau sich Radiation City spielen lässt, werden wir in den kommenden Tagen für euch herausfinden. Wer den ersten Teil bereits toll fand und erneut Lust hat, sich in einer großen Welt frei zu bewegen, darf natürlich auch schon vor unserem nächsten Bericht zuschlagen. Der offizielle Trailer zum Spiel macht nämlich definitiv Lust auf mehr, oder nicht?

WP-Appbox: Radiation City (5,49 €, App Store) →

Der Artikel Radiation City: Nachfolger von Radiation Island erscheint aus dem Nichts erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitskamera D-Link Omna 180 deutlich verbessert – Zugriff jetzt auch ohne HomeKit

D Link Omna UpdateVor zwei Tagen erst konnten wir vermelden, dass die HomeKit-Kamera D-Link Omna 180 deutlich im Preis gesenkt wurde. Mit einem Update von Omna-App und Kamerasoftware beseitigt der Hersteller nun auch alle in unserer ursprünglichen Besprechung bemängelten Unzulänglichkeiten und bietet sechs Monate nach Verkaufsstart den Leistungsumfang, den wir uns von Beginn an gewünscht hatten. Die unserer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„7 Minuten Training PRO“ jetzt gratis: Mit nur 12 Übungen am Tag fit bleiben

Ihr wollt fit bleiben, aber habt nur wenig freie Zeit? Dann ist „7 Minuten Training PRO“ eine gute Wahl.

7 Minuten Training PRO

Die Applikation „7 Min Workout“ ist eine der meistverkauften Fitness-Apps – sie ist in den Charts stets auf den ersten fünf Plätzen zu finden. Der Einstieg kostet dort 3,49 Euro, wer kein Geld ausgeben möchte, wirft einen Blick auf „7 Minuten Training PRO“ (App Store-Link) von den Machern von Fitness Point. Der sonst 2,99 Euro teure Download wird erstmals kostenlos zum Download angeboten, ist 15,6 MB groß, mit vier Sternen bewertet und verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe.

Das Prinzip ist simpel: Wer täglich sieben Minuten Sport macht, hält sich fit. Und das funktioniert komplett ohne Anmeldung im Fitnessstudio, da alle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt werden. Der prominenteste Vertreter dieser Kategorie ist wohl Freeletics.

7 Minuten Training PRO wird verschenkt

Der Nachteil hier: Mehr als 12 Übungen listet die Applikation gar nicht, demnach fehlt es etwas an Abwechslung. Für den Einsteig ist die Applikation jedoch sehr gut geeignet, weitere Übungen könnt ihr auch in der Fitness Point-App nachschlagen.

Jede Übung wird mit einem animierten Bild dargestellt, außerdem wird angezeigt, welche Muskeln man gerade trainiert. Eine Beschreibung ist ebenfalls in deutscher Space vorhanden. Im Körper-Tracker könnt ihr euer Gewicht, Körperfett sowie diverse Umfänge für Brust, Taille, Hüfte und Co. hinterlegen. Verbrannte Kalorien werden ebenfalls gezählt, auch ist eine Anbindung an Apple Health gegeben.

WP-Appbox: Fitness Point - 7 Minuten Training PRO (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel „7 Minuten Training PRO“ jetzt gratis: Mit nur 12 Übungen am Tag fit bleiben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8-Schutzhüllen bereits kurzzeitig bei Anker gelistet

Der Zubehörhersteller Anker wagt sich weit vor: Er hat ab sofort Schutzhüllen für die neuen iPhones im Programm – echtes Branchenwissen oder ein Schuss ins Blaue?

Inzwischen werden schon recht genaue Vorstellungen der iPhone-Modelle von 2017 durchs Netz getrieben. Demnach hat das iPhone 8 ein OLED-Display mit einer Diagonale von voraussichtlich 5,8 Zoll. Das iPhone 7s und iPhone 7s Plus kommt als Evolutionsstufe des iPhone 7 respektive iPhone 7 Plus. Womöglich besitzen alle neuen Modelle ein Feature für drahtloses Laden. Der recht bekannte Hersteller beliebter Zubehörartikel wie Powerbanks und Ladekabeln Anker hatte nun bereits erste Schutzhüllen für die neuen iPhones im Angebot, wie AppleInsider berichtete.

Anker mit Schutzhüllen für iPhone 8

Das Unternehmen offerierte für alle spekulierten neuen iPhone-Modelle Schutzhüllen. Sowohl Hüllen für das iPhone 8, als auch das iPhone 7 Plus wurden zeitweise gelistet. Dabei setzt Anker auf die vertikale Linse der dualen Kamera, die das iPhone 8 haben soll.

iPhone 7s, iPhone 7s Plus, iPhone 8 / 9to5Mac

iPhone 7s, iPhone 7s Plus, iPhone 8 / 9to5Mac

Ob das Unternehmen nähere Informationen darüber hat, dass die Geräte tatsächlich zu den nun angebotenen Hüllen passen? Zumindest dürften die iPhone 7s-Hüllen auch mit den aktuellen iPhone 7-Smartphones kompatibel sein, auch wenn zuletzt vermutet wurde, dass die iPhone 7s-Einheiten ein wenig dicker ausfallen.

Derzeit ist die Seite nicht mehr erreichbar.

The post iPhone 8-Schutzhüllen bereits kurzzeitig bei Anker gelistet appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: 64, 256 und 512 GB Speicher, 3 GB RAM

Apple iPhone 8: 64, 256 und 512 GB Speicher, 3 GB RAM auf apfeleimer.de

Nachdem wir nun wissen, dass das Apple iPhone 8 am 12. September 2017 offiziell vorgestellt werden soll, gibt es nun weitere interessante Details zu nennen. Und zwar beziehen sich diese Details auf den internen Speicher sowie den Arbeitsspeicher des kommenden iPhone 8.

Apple iPhone 8: Speicheroptionen und RAM genannt

Über die chinesische Plattform Weibo wurde veröffentlicht, dass das iPhone 8 mit 64 GB, 256 GB und 512 GB internem Speicher verfügbar sein soll. Das 64-GB-Modell könnte nach bisherigen Informationen für 999 bis 1.099 US-Dollar ohne Vertrag auf den Markt kommen.

Für das iPhone 8 mit 256 GB Speicher und mit 512 GB Speicher dürfte der Preis dagegen noch einmal ein gutes Stück höher ausfallen. Was den Arbeitsspeicher anbelangt, so sollen nach den neuen Informationen alle Modelle des iPhone 8 mit 3 GB RAM aufwarten. Ein Unterschied zwischen den einzelnen Modellen war ohnehin nicht zu erwarten.

Verkaufsstart am 22. September 2017 denkbar

Wie zu Beginn erwähnt, soll die offizielle Präsentation des Apple iPhone 8 am 12. September 2017 erfolgen. Was den Verkaufsstart anbelangt, soll Apple den 22. September 2017 ins Auge gefasst haben. Damit wäre es bereits in weniger als einem Monat möglich, das neue iPhone 8 zu bestellen – in welcher Speichervariante auch immer.

Der Beitrag Apple iPhone 8: 64, 256 und 512 GB Speicher, 3 GB RAM erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BioShock Remastered: Neuauflage des Shooters für Mac

BioShock Remastered10 Jahre nach der Erstveröffentlichung bringt Feral Interactive den erfolgreichen Shooter BioShock in einer Remastered Version für macOS. Das Spiel wurde für moderne Bildschirme (bis 5k) mit neuen Skins und Oberflächenstrukturen versehen und grundlegend überarbeitet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert Nutzer über Inkompatibilitäten älterer Pro-Apps mit macOS High Sierra

In diesem Herbst wird Apple mit iOS 11 die Unterstützung von 32-Bit Apps auf dem iPhone und dem iPad komplett einstellen. Hierdurch werden verschiedene Apps, die bereits seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurden, unter dem neuen Betriebssystem nicht mehr funktionieren. Auf dem Mac wird Apple diesen Schritt zwar erst im kommenden Jahr komplett gehen, bereits mit dem im kommenden Monat erscheinenden macOS High Sierra werden jedoch einige Apps, auch aus Cupertino, nicht mehr kompatibel sein. Daher hat Apple nun damit begonnen, E-Mails an Nutzer von älteren seiner Pro-Apps, wie beispielsweise Final Cut Studio und Logic Studio, zu versenden und sie auf die nahende Inkompatibilität hinzuweisen. Beide Apps basieren noch auf der 32-Bit-Architektur und wurden zuletzt im Jahr 2010 aktualisiert. Im (englischen) Wortlaut schreibt Apple:

Our records show that you may be using applications included in Logic Studio. We wanted to share some important compatibility information about these applications and macOS High Sierra, which will be available this fall.

Older versions of Apple pro music applications -- including applications in Logic Studio -- will not launch on a computer running macOS High Sierra.

New versions of Apple pro music applications -- including Logic Pro X and MainStage 3 -- are compatible with macOS High Sierra. You can purchase these applications on the App Store.

In einem aktualisierten Support-Dokument gibt Apple zudem Auskunft darüber, welche Pro-Apps unter macOS High Sierra lauffähig sein werden:

  • Final Cut Pro X 10.3.4 oder neuer
  • Motion 5.3.2 oder neuer
  • Compressor 4.3.2 oder neuer
  • Logic Pro X 10.3.1 oder neuer
  • MainStage 3.3 oder neuer

Nutzer, die noch mit älteren Versionen der Apps unterwegs sind, sollten also kurzfristig auf die neuesten Versionen aktualisieren oder zunächst von einem Update auf macOS High Sierra absehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: G-Drive USB-C

Ausprobiert: G-Drive USB-C
[​IMG]

Nach dem Test des Raid Systems von G-Technology - dessen Anwendungsfall als auch Preis eindeutig im Pro-Bereich liegen - möchten wir uns in diesem Test einem eher Consumer-tauglichen Produkt des...

Ausprobiert: G-Drive USB-C
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Under the Sea

Abgetaucht! Unser neuer Azubi Anthony macht Mittagspause…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

F1 2016: Offizielles Spiel zum Ende der Sommerpause für nur 1,09 Euro laden

So günstig gab es diesen großen Namen bisher noch nie: F1 2016 bekommt ihr heute für nur 1,09 Euro.

F1 2016 3

Im Vergleich zu den Vorgänger ist F1 2016 (App Store-Link) auf iPhone und iPad eine echte Wucht. Zwar gibt es im App Store von den Nutzern nur „vier“ Sterne, das liegt aber wohl in erster Linie daran, dass es sich beim offiziellen Spiel rund um die Formel 1 Weltmeisterschaft nicht für die von vielen erhoffte Simulation handelt. Man bekommt viel mehr ein Arcade-Rennspiel, und das aktuell zum richtig günstigen Preis.

Gestartet für 9,99 Euro, rund um Weihnachten auf 3,99 Euro reduziert und zwischenzeitlich immer mal wieder für 2,29 Euro im Angebot, könnt ihr jetzt noch günstiger zuschlagen. Aktuell kostet F1 2016 nur 1,09 Euro, was für ein Spiel mit diesem Umfang eine echte Hausnummer ist. Immerhin bekommt ihr alle Fahrer und Strecken der Saison 2016 und diverse Spielmodi. Ein perfektes Angebot, um mit der Formel 1 am Wochenende aus der Sommerpause zu starten.

F1 2016 bietet ein tolles Geschwindigkeitsgefühl

Dass das Fahrverhalten dabei nicht ganz so realistisch ist, wie beispielsweise am Computer oder der Konsole, können wir durchaus nachvollziehen. Immerhin kann man Gas und Bremse auf iPhone und iPad deutlich schlechter dosieren. Die Geschwindigkeit der Formel 1 wird in F1 2016 aber wirklich sehr gut spürbar – und darauf kommt es am Ende ja an. Ein Arcade-Rennspiel ist die App aber nicht, ohne Bremse ist man in F1 2016 jedenfalls aufgeschmissen. Auf Wunsch gibt es sogar ein Schadensmodell und den Einsatz des Safety-Cars.

F1 2016 5

Auf den neusten iOS-Geräten sieht F1 2016 wirklich klasse aus, unter anderem sieht man am eigenen Auto wie der Heckflügel flachgestellt wird oder wird im Tunnel von Monaco mit einem ganz besonderen Motorensound verwöhnt. Am Streckenrand werden gelbe Flaggen geschwenkt und bei zu aggressiver Fahrweise wird man vom Renningenieur gewarnt. Auf dem iPhone 7 sind beim Überfahren von Randsteinen oder bei Kollisionen sogar Vibrationen spürbar. Das ist Formel 1, wie sie sein soll.

Im Prinzip gibt es nur ein richtiges Problem mit dem Spiel: Die Fahrweise der Computergegner ist oftmals nicht wirklich nachvollziehbar. Falls ihr damit kein Problem habt, bekommt ihr mit F1 2016 ein tolles Spiel zum kleinen Preis.

WP-Appbox: F1 2016 (1,09 €, App Store) →

Der Artikel F1 2016: Offizielles Spiel zum Ende der Sommerpause für nur 1,09 Euro laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone 8 als Trendsetter: Chinesische Hersteller planen Smartphones mit randlosen Design

Apple hat es zwar nicht erfunden, laut DigiTimes wird man jedoch einen neuen Trend lostreten. Die Rede ist von dem Edge-to-Edge Design der Smartphones. So wird erwartet, dass wir beim iPhone 8 nur einen sehr geringen Rand zu sehen bekommen. Auch wenn Samsung mit dem Galaxy S8 bereits eine solche Umsetzung im Programm hat, traut man eher Apple die Rolle des Trendsetters zu.

Und so werden wir schon bald einen ganzen Schwung neuer Smartphones mit einem entsprechenden Design zu sehen bekommen. Hier sollen insbesondere chinesische Hersteller, wie Huawei, Xiaomi und Gionee auf den schicken Edge-to-Edge Display-Zug aufspringen.

Ein neuer Trend entsteht

In unserem Artikelbild eines iPhone 8 Entwurfs ist der neue Design-Trend gut zu erkennen. Laut verschiedenen Industrie-Quellen plant Xiaomi mit dem Mi Mix 2 ebenfalls ein rahmenloses Design umzusetzen. Dabei ist das neue Design kein Neuland für den chinesischen Hersteller. Mit dem Vorgänger hatte man bereits ein Edge-to-Edge OLED-Display im Programm. Das Mi Mix galt jedoch mehr als ein Konzept-Smartphone, als ein Massenmarkt-Gerät.

Währenddessen kauft Huawei im großen Stil Bauteile ein, die vermuten lassen, dass das nächste Top-Smartphone ein 6-Zoll All-Screen AMOLED Display erhalten wird. Hierbei wird es sich wahrscheinlich um das Huawei Mate 10 handeln.

Der Dritte im China-Bunde ist der Hersteller Gionee, der generell recht schnell mit neuen Technologien ist. Beispielsweise kam das erste Smartphone mit vier Kameras (Dual Front- und Back-Kamera) aus dem Haus. Auch hier wird vermutet, dass bald die ersten OLED-Smartphones mit dem neuen Design auf dem Markt kommen.

Sollten die Quellen recht behalten, wird sich der Trend bereits in der zweiten Jahreshälfte bemerkbar machen, wenn die neuen Hersteller ihre Smartphones für das lukrative Herbst- und Weihnachtsgeschäft veröffentlichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht drei neue Forschungsergebnisse in seinem Machine Learning Journal

Im vergangenen Monat hatte Apple einen neuen Blog mit dem Titel "Apple Machine Learning Journal" ins Leben gerufen, auf dem Mitarbeiter Forschungsergebnisse ihrer Arbeit an Maschinenlernen, künstlicher Intelligenz und angrenzenden Bereichen veröffentlichen können. Teilweise lassen sich hierdurch spannende Einblicke in die Arbeit und die angestrebten Projekte gewinnen. In der vergangenen Nacht haben Apple-Ingenieure dort nun drei neue Artikel veröffentlicht, die auf wissenschaftlichen Veröffentlichungen basieren, die Apple auch in dieser Woche auf der Interspeech 2017 in Stockholm präsentieren wird.

Der erste Artikel mag dabei auch für Laien durchaus interessant sein und kümmert sich um die Lern- und Verbesserungsmechanismen von Siri, die Apple mit iOS 11 einführen wird. In den beiden anderen Artikeln geht es zum einen um die Art und Weise, wie Daten, Zeiten und andere Zahlen dargestellt werden können, sowie die Einführung von neuen Sprachen für Siri.

Apple gilt eigentlich als extrem verschlossen, wenn es um die Veröffentlichung von eigenen Forschungsergebnissen und Arbeiten geht. Dies hat in der Vergangenheit auch immer wieder zu Abwanderungen talentierter Mitarbeiter geführt, denen man nun unter anderem auch mit dem Machine Learning Journal entgegenzuwirken versucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Radiation City“, „Bertram Fiddle: Episode 2“, „Puzzle Bobble Journey“ uvm.

Ihr seid auf der Suche nach ein paar neuen Spielen für euer iPhone oder iPad? Dann seid ihr hier genau richtig. Wie gewohnt sind in den vergangenen Stunden wieder viele neue iOS-Spiele im AppStore erschienen, die wir euch in bekannter Manier am Morgen des heutigen Spiele-Donnerstages zusammenfassen.

-i25939-Nach dem Erfolg von Radiation Island (AppStore) vor gut zwei Jahren schickt euch Atypical Games diesmal in Radiation City (AppStore) diesmal in die radioaktiv verseuchte Stadt Pripyat unweit des Atomkraftwerkes Tschernobyl. Das Survival-Adventure kostet 5,49€ und wird von uns in Kürze vorgestellt.-gki25939-

-i25925-Knapp 3 Jahre nach dem Release der ersten Episode ist heute Bertram Fiddle: Episode 2: A Bleaker Predicklement (AppStore) im AppStore erschienen. Das Point-and-Click-Adventure kostet 4,49€ und versetzt euch ins viktorianische London des Jahres 1884 zurück.-gki25925-

-i25921-Bereits gestern haben wir euch das neue Prügelspiel Shadow Fight 2 Special Edition (AppStore) vorgestellt. Wobei „neu“ nicht ganz zutrifft, denn die 5,49€ teure Universal-App ist die kostenpflichtige Version ohne Werbung und Energiesystem des 2014 erschienenen F2P-Titels Shadow Fight 2 (AppStore).-gki25921-

-i25917-Bereits Anfang der Woche hat Taito seinen neuen Bubble-Shooter PUZZLE BOBBLE JOURNEY (AppStore) für iOS veröffentlicht. Die Universal-App gibt es im Tausch gegen 5,49€ auf euer iPhone und iPad.-gki25917-

-i25933-Kemono Mahjong (AppStore) ist eine vollwertige Umsetzung des chinesischen Strategie-Brettspieles für 4 Spieler. Die Universal-App für iPhone und iPad gibt es für 5,49€.-gki25933-

-i25937-Ihr wolltet schon immer mal den höchsten Berg der Erde bezwingen? Zumindest virtuell könnt ihr dies nun in Mount Everest Story (AppStore). Die Universal-App kostet 3,49€.-gki25937-

-i25926-Bitgram (AppStore) ist ein neues Zen-Rätselspiel von 1Button, das ihr gratis auf euer iPhone und iPad laden könnt.-gki25926-

-i25929-Mit einer Mischung aus Katze und Vogel durch mehr als 40 Level flattern war schon immer euer Traum? Dann schaut euch das kostenlose Cat Bird! (AppStore) an.-gki25929-

-i25945-Flattern könnt ihr auch in Wingy Pop (AppStore), einem neuen Gratis-Download von Happymagenta.-gki25945-

-i25924-Ein echtes Premium-Game ohne In-App-Angebote und Werbung ist das Weltraum-Strategiespiel Armada Commander (AppStore). Für 2,29€ übernehmt ihr eure eigene Raumschiffflotte und müsst diese in Weltraumkämpfen befehligen.-gki25924-

-i25932-Animoca ist heute mit seinem neuen Puzzle Hipster Sheep (AppStore) am Start. Der Gratis-Download sieht schon einmal gut aus. Was das Gameplay zu bieten hat, schauen wir uns zeitnah an.-gki25932-

-i25943-Thwackity Puttz (AppStore) ist ein Retro-Golfspiel, das ihr bei Interesse für 1,09€ auf euer iPhone und iPad ladet.-gki25943-

-i25927-Block Droppin‘ (AppStore) ist eine neue rasante Puzzle-Herausforderung, die ihr kostenlos auf euer iPhone und iPad laden könnt.-gki25927-

-i25922-Kennt ihr den TV-Star Danger Mouse? Mit ihm könnt ihr im neuen Renn- und Sammelkartenspiel Danger Mouse: The Danger Games (AppStore) gegen andere Spieler antreten. Gratis-Download.-gki25922-

-i25930-Clans (AppStore) ist ein neues Action-Strategie-Adventure, in dem ihr mit einem Soldaten-Clan gegen Zombies kämpft. Gratis-Download.-gki25930-

-i25938-In den Job als Darlehensvermittler schlüft ihr in No Credit? No Problem! (AppStore). Ihr entscheidet in diesem Gratis-Download über das Schicksal eurer Kunden.-gki25938-

Weitere neue iOS Spiele

-i25935-
-i25934-
-i25944-
-i25941-
-i25942-
-i25946-
-i25931-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Radiation City“, „Bertram Fiddle: Episode 2“, „Puzzle Bobble Journey“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri in iOS 11: Sprachbeispiele zeigen rasante Weiterentwicklung

Siri Ios11Mit iOS 11 verspricht uns Apple nennenswerte Verbesserungen im Zusammenhang mit Siri. Die Sprachassistentin soll nicht nur mit einer natürlichen Stimme sprechen, sondern sich auch hilfreicher und vielseitiger geben. Apple will dazu euer Nutzerverhalten so weit analysieren, dass Siri im besten Fall bereits „Antworten“ gibt, noch bevor ihr die eigentliche Frage gestellt habt. Siri war […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung kündigt Konkurrent für HomePod an

Auch Samsung will bald in das Geschäft mit smarten Lautsprechern einsteigen.

Die Südkoreaner bestätigten dies im Zuge der Vorstellung des neuen Galaxy Note 8, die gestern Abend stattfand – iTopnews.de berichtete.

Gegenüber dem US-Sender CNBC sagte D. J. Kuo, Chef der Mobil-Abteilung von Samsung, dass „schon bald“ mit einer offiziellen Vorschau zu rechnen sei.

Mit einem Lautsprecher würde das Unternehmen in Konkurrenz mit dem Amazon Echo, dem Google Home und natürlich auch den im Dezember in den USA startenden HomePod von Apple treten.

Starttermin und Preis offen

Genauere Details, etwa die Preise oder ob das Gerät mit Samsungs Sprachassistenten Bixby arbeiten wird, nannte Kuo nicht. Natürlich ist auch noch in keiner Weise ein zeitlicher Rahmen für den Launch, geschweige denn ein geplanter Starttermin bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Newsticker

In wenigen Tagen erwarten wir das neue iPhone 8. Wir halten Euch hier in unserem iPhone 8 Newsticker auf dem Laufenden. Update 24.08-2017 07:05 Uhr iPhone 8 Keynote am 12. September!? Apple wird aller Voraussicht nach seine neue iPhone 8 (Pro) Generation auf einer großen Apple Keynote am 12. September 2017 präsentieren. Dies berichten einstimmig […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Note 8: Samsung präsentiert den nächsten "iPhone-Killer"

Erneut rechtzeitig vor der Vorstellung der neuen iPhones hatte Samsung am gestrigen Abend zu einem Event in New York City geladen, auf dem man sein neues Galaxy Note 8 Smartphone der Weltöffentlichkeit präsentierte. Dabei hat man natürlich versucht, die Latte für das im kommenden Monat erwartete iPhone 8 sehr hoch zu legen. So verfügt das Galaxy Note 8 über ein 6,3" Quad HD+ Super AMOLED "Infinity Display" mit einem rahmenlosen Design. Damit ist das Display das größte jemals in einem Galaxy Note verbaute Display, welches zudem über ein Seitenverhältnis von 18,5:9 verfügt. Hiervon profitiert auch die neue Multitasking-Funktion "App Pair", über die Nutzer Paare von Apps auf dem Edge-Seitenpanel platzieren lassen, die anschließend zusammen gestartet werden können, um mit ihnen zu arbeiten.

Das Galaxy Note 8 wird zusammen mit einem neuen S Pen ausgeliefert, der über eine feinere Spitze und eine verbesserte Drucksensivität verfügt. In Sachen Kamera verfügt das Galaxy Note 8 über eine neue Frontkamera mit 8 Megapixeln und eine duale Rückkamera mit 12 Megapixeln inkl. einer optischen Bildstabilisierung. Ähnlich wie das iPhone 7 Plus können mit dem neuen Note auch Fotos mit Bokeh-Effekt geschossen werden, was Samsung "Live Focus" nennt. Darüber hinaus ist das Galaxy Note 8 wasser- und staubfest nach dem IP68-Standard, verfügt über kabelloses Laden des 3.300 mAh Akkus und über verschiedene biometrische Sensoren, wie beispielsweise Iris- und Fingerabdruckscanner. Im Inneren werkeln 6 GB Arbeitsspeicher, ein 10nm Prozesser und wahlweise 64 GB,  128 GB oder 256 GB Speicherplatz. Im Gegensatz zu Apple setzt Samsung auch weiterhin auf einen 3,5mm Klinkenanschluss für Kopfhörer.



YouTube Direktlink

Ein paar US-amerikanische Kollegen, darunter The Verge, Engadget, CNET und USA Today konnten das Galaxy Note 8 bereits kurz testen und zogen vor allem Parallelen zur Dual Lens Kamera des iPhone 7 Plus. Laut Engadget soll diese so gut gelungen sein, dass iPhone-Nutzer über einen Wechsel nachdenken konnte. Aus meiner Sicht ist das allerdings ein wenig zu kurz gedacht, schließlich besteht ein Smartphone immer noch aus mehr als nur der Kamera. Das Galaxy Note 8 kann ab heute auf den Samsung-Webseiten vorbestellt werden und geht an dem 15. September in den Verkauf. Bei der Farbe hat man in Deutschland die Wahl zwischen Midnight Black und Maple Gold. Preislich liegt das Galaxy Note 8 knapp unter der Tausendergrenze und kostet € 990,-.

Wenig überraschend hat Samsung auf dem Event zudem angekündigt, ebenfalls in den Markt der smarten Lautsprecher einsteigen zu wollen. Hier würde man dann auf die aktuellen Platzhirsche Amazon und Google und ab Dezember dann auch auf Apple mit seinem HomePod treffen. Samsung Mobile President DJ Koh gab gegenüber CNBC an, dass man bereits an dem Gerät arbeitet und man es möglicherweise schon in Kürze vorstellen wird. Ähnlich wie bei Apple soll sich der Lautsprecher dann in einen bereits mit mehreren Samsung-Produkten ausgestatteten Haushalt einfügen. Während Koh wenige Details zu dem neuen Produkt bekanntgab, wird erwartet, dass es stark auf Samsungs hauseigenen smarten Assistenten namens Bixby aufsetzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapnator – MagSafe trifft USB-C

Mit der Einführung des neuen MacBook setzte Apple vollends auf USB – C, ein Designentscheid der im MacBook Pro letztes Jahr konsequent fortgesetzt wurde. Dadurch viel sogar der Ladeanschluss weg. So sehr ich hier die Vorteile schätze – wie die Nutzung von Akkupacks oder das Einstecken des Netzteils auf jeder Seite – so sehr vermisse ich ein Feature sehr: Den MagSafe Anschluss. Findige Zubehörhersteller bieten jetzt aber quasi MagSafe für USB – C Kabel an.

Snapnator – MagSafe trifft USB-C

Was Apple selbst (bisher) nicht vermochte müssen nun wieder die komplexe Zubehörindustrie richten. Kurz nach der Vorstellung des ersten MacBook bot der Apple-nahe Hersteller Belkin bereits entsprechende Kabel mit Magnethalterung an, diese waren aber sehr teuer und konnten mich im Test aufgrund der unpraktischen Handhabung nicht überzeugen. Anders verhält es sich beim Snapnator, ein Projekt das auf Kickstarter im durch die Decke ging. Ich zähle mich zu den Unterstützern und habe, mit einiger Verspätung, letztlich auch meine Perks erhalten.

Die Idee ist eigentlich sehr simpel. Das Produkt ist nur ein zweiteiliger Adapter. Einerseits ein kleiner, flacher Stecker der in eurem Notebook verbleiben kann, andererseits ein mangetisches Zwischenstück. Dieses steckt ihr auf ein beliebiges USB Ladekabel, auf der anderen Seite befinden sich die Magneten die an dem im Notebook befindlichen Zwischenstück andocken.

Nach einigen Wochen des Tests kann ich an dieser Stelle bereits sagen: Die Idee geht auf und ist grundsätzlich sehr komfortabel. In meinem persönlichen Usecase entferne ich allerdings das Zwischenstück auch immer aus dem Notebook und belasse es auf dem Kabel – da ich häufig die Position des Ladekabels wechsle. Die Verbindung funktioniert ohne nennenswerte Probleme, wobei ab und an schon ein zweites Mal anstecken notwendig ist um tatsächlich eine Verbindung herzustellen. Ein Problem dass ich aber auch bei Apples MagSafe kannte, insofern ist der Snapnator ggf. sogar näher, inkl aller kleiner Schwächen, an der Vorlage als geplant.

Lieferumfang

Im Grundpaket ist ein Adapter und ein Connector enthalten, zusätzlich gibt es ein kleines Plastikstück das an ein Blacktron erinnert. Es soll helfen den Connector aus dem Notebook zu entfernen – in der Theorie. In der Praxis hatte ich auch ohne nennenswerte Fingernägel nie Probleme den Adapter auch so zu entfernen.

Zusätzlich gibt es Pakete mit einem USB – C auf USB – A Adapter und einen kleinen Hub der einen Micro-USB, einen SD Card Reader (Full Size und Micro) und USB 3 Anschluss bereit stellt – auf diese möchte ich aber nicht eingehen. Kurz gesagt: Sofern ihr derartige Lösungen benötigt sind die Preise fair, die Qualität ist in Ordnung, vergleichbare Adapter gibt es aber wie Sand am Meer.

Inhalt der Box
Inhalt der Box

Verarbeitung und Design

Beide Teile sind komplett aus Aluminium gefertigt. Die Farben wurden dem MacBook angepasst, insofern gibt es Silber, SpaceGrey, Rose-Gold und Gold zur Auswahl. Zumindest bei der Ausführung in SpaceGrey kann ich absolute Farbübereinstimmung bestätigen.

Unscheinbare Verpackung Kompletter Lieferumfang des grossen Pakets Mit Zubehör Adapter und Connector Grössenvergleich

Technische Daten

Der Connector besitzt Abmessungen von 4,8 x 15,3 x 5,9 mm, der Adapter ist mit 21 mm damit deutlich länger. Da es sich hier um den Teil handelt der am Kabel verbleibt, sollte dies aber nicht wirklich dramatisch sein.

Spannungen von bis zu 87 Watt können übertragen werden, USB PowerDelivery wird unterstützt.

Fazit

Snapnator ist die praktische Alternative zu Apples MagSafe, sollten alle die dem Wegfall dieses Features hinterher trauern sich diese Lösung einmal näher ansehen. Trotz allem geht Snapnator ein Stück weiter – denn natürlich kann diese Lösung nicht nur auf MacBooks verwendet werden. Grundsätzlich werden alle Geräte mit USB-C Ladeanschluss unterstützt.

Die Kampagne auf Kickstarter ist mittlerweile abgelaufen, doch Snapnator bietet das Produkt auch im eigenen Onlineshop an. Das Basispaket kommt auf 30 US-Dollar inkl. kostenlosen Versand.

The post Snapnator – MagSafe trifft USB-C appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VMware: Virtualisierungs-Software Fusion 10 und Fusion 10 Pro erscheint im Oktober

Wer darauf angewiesen ist, ein alternatives Betriebssystem, beispielsweise Windows 10, auf dem Mac zu nutzen, kann zu einer Software wie VMware Fusion 10 greifen.

VMware Fusion 10

VMware Fusion gilt als der größte Konkurrent zur Flaggschiff-App Parallels und wird laut Aussagen der Entwickler auf der eigenen Website im Oktober dieses Jahres in Version 10 als VMware Fusion 10 und Fusion 10 Pro erscheinen. Parallels hat bereits seinen x86-Emulator für den Mac vorgestellt, das Team von VMware zieht damit nach.

Sowohl Parallels als auch VMware Fusion erlauben es dem Mac-User, alternative Betriebssysteme, beispielsweise Windows oder Linux, als virtuelle Maschine unter macOS zu installieren und dabei ganz unabhängig vom Mac-Betriebssystem in einem eigenen Fenster parallel zu nutzen.

VMware Fusion 10 wird im Herbst 2017, genauer gesagt im Oktober dieses Jahres erscheinen, und dabei nicht nur das neue Betriebssystem macOS High Sierra unterstützen, sondern auch erstmals einen Support für die Touch Bar der neuen MacBook Pro-Generation bieten – und das gilt sogar für die Betriebssysteme, die in der virtuellen Maschine laufen.

Bessere Unterstützung für Apples Metal-Grafikengine

Weitere Neuerungen von VMware Fusion 10 betreffen eine überarbeitete Benutzeroberfläche, um die Verwaltung der Betriebssysteme zu erleichtern, sowie einige Optimierungen unter der Haube, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Das VMware-Team spricht von einer deutlich gesteigerten Grafikleistung und einer besseren Unterstützung für Apples Metal-Grafiktechnologie. Ab Oktober dieses Jahres wird VMware Fusion 10 auch als Pro-Variante erscheinen, die vor allem professionelle Nutzer, beispielsweise Administratoren, ansprechen soll und über zusätzliche Netzwerk-Tools verfügt sowie REST APIs unterstützen wird.

VMware Fusion 10 wird ab Oktober zum Preis von 79 USD erscheinen, die Pro-Version ist dann gleichermaßen für 159 USD erhältlich. Wer bereits über VMware Fusion 8.5 verfügt, kann zu einem vergünstigten Preis von 49 USD (Fusion) bzw. 119 USD (Fusion 10 Pro) upgraden. Sollte man VMware Fusion 8 oder Fusion 8 Pro zwischen dem 22. August und 1. November dieses Jahres kaufen, erhält man Fusion 10 bzw. Fusion 10 Pro kostenlos dazu. Die Lizenz wird dann automatisch im MyVMware Account Manager hinzugefügt.

Der Artikel VMware: Virtualisierungs-Software Fusion 10 und Fusion 10 Pro erscheint im Oktober erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gardenscapes – New Acres

Willkommen in Gardenscapes! Reche dir deinen Weg durch eine Geschichte voller unerwarteter Wendungen und lass einen wunderschönen Garten wieder in alter Schönheit erstrahlen!

Begib dich auf eine abenteuerliche Reise: Schließe Match-3-Level ab, erneuere und dekoriere verschiedene Bereiche im Garten, komme hinter verborgene Geheimnisse und genieße die Gesellschaft von lustigen Charakteren wie Austin, dem Butler! Worauf wartest du noch? Baue den Garten deiner Träume!

Das Spiel beinhaltet:
* Einzigartiges Gameplay: Tausche aus und passe an, erneuere und dekoriere deinen Garten und genieße eine originelle Handlung – alles an einem Ort!
* Hunderte einzigartige Match-3-Level
* Dutzende Charaktere, mit denen du Freundschaften schließen kannst
* Ein entzückendes Haustier, das immer da ist, um dich bei Laune zu halten
* Ein soziales Netzwerk im Spiel, mit dem du immer auf dem Laufenden bleibst
* Verschiedene Bereiche im Garten mit einzigartigen Bauten: kaputte Springbrunnen, mysteriöse Labyrinthe und vieles mehr
* Eine Community, die immer an erster Stelle steht – werde Nachbar deiner Facebook-Freunde!

Gardenscapes - New Acres (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: Verschiedene Angebote passend zur Gamescom in den Amazon Prime Deals

Seit dem vegrangenen Jahr hat Amazon exklusiv für seine Prime-Kunden den Donnerstag zum "Prime Deals Day" erklärt. An diesem Tag gibt es seither Woche für Woche Angebote zu einem bestimmten Thema, die eben nur für Kunden mit einem Prime-Abonnement zur Verfügung stehen. Heute geht es dabei, passend zur aktuell in Köln stattfindenden Gamescom, rund um das Thema Videospiele. Während dies erstmal noch nicht viel mit Apple und Co. zu tun hat, ist jedoch das eine oder andere Angebot dabei, welches einen kurzen Blick wert sein könnte. Die folgenden Links führen direkt zu den Angeboten:

Weitere Angebote im Rahmen des heutigen Prime Deals Day präsentiert Amazon auf der zugehörigen Übersichtsseite.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 24. August (3 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 6:47 Uhr – iOS 11: App Store zeigt Vorschau von Mac Apps +++ Der App Store unter iOS 11 zeigt auf iPhone und iPad eine Vorschau von Mac-Apps. Das ist bisher nicht möglich.
+++ 6:46 Uhr – Apple: Safari Technology Preview 38 veröffentlicht +++ Ab sofort kann die Version 38 des Entwickler-Browsers Safari Technology Preview installiert werden. Das Update kümmert sich um Verbesserungen im Bereich API, CSS, Media, Apple Pay und Co.
+++ 6:45 Uhr – Apple: Drei neue Artikel zum Thema „Maschinelles Lernen“ +++ Apple hat drei neue Artikel zum Thema „Maschinelles Lernen“ veröffentlicht – in englischer Sprache. Die Artikel könnt ihr hier abrufen.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 24. August (3 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Safari-Erweiterungen» neu als Rubrik im Mac App Store

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tellerrand: Samsung präsentiert Note 8 und stichelt gegen Apple

Eine Woche vor der Internationalen Funkausstellung in Berlin hat Samsung gestern Abend sein neustes Modell der Note Reihe vorgestellt. Wir wollen in alter Tradition auch über die bedeutenden Smartphones der Konkurrenz berichten und euch damit auf den neusten Stand bringen.

Nach dem explosiven Verkaufsstart des Note 7 im letzten Jahr musste Samsung das Telefon aus bekannten Gründen leider recht schnell zurückrufen. Das passierte, obwohl das Telefon bei den meisten extrem gut ankam. Samsung hat auf der gestrigen Pressekonferenz auch nichts davon verschwiegen, ja sogar die Fehler eingestanden und gemeint, man habe seine Fans enttäuscht. Gleichzeitig sei man allen treuen Anhängern dankbar, die weiterhin Fans der Note Reihe geblieben sind. Dafür hat ihnen Samsung gestern das geliebte dünnrahmige Display des Galaxy S8, das wir bereits am Anfang des Jahres gesehen haben, auch ins Note gebaut und mit den Worten „Tu größere Dinge“ geworben.

Features und Funktionen

Im Schnellüberflug: Was kann das Note 8 auf dem Papier? Das Gerät kommt noch mit dem alten Android 7 (Android 8 ist bereits draußen), kann jedoch ansonsten wirklich in allen Kategorien mit den besten Spezifikationen aufwarten. Der neueste Snapdragon 835 ist – zumindest in den USA – ebenso verbaut wie stolze 6 GB Arbeitsspeicher. Diese Kombination ermöglicht einige der Note-typischen Features wie zum Beispiel das Darstellen von 2 Apps gleichzeitig im Split-View. Darüberhinaus sind die üblichen Verdächtigen mit an Bord: IP-68 Zertifizierung gegen Staub und Wasser, kabelloses Laden, Fingerabdrucksensor, Irisscanner, Gesichtsscanner sowie ein Infrarotsensor für den Puls. So wirklich neu, neben dem Aussehen, beim Note 8 ist aber eigentlich nur die Dual Kamera, welche gleich wie jene beim iPhone 7 Plus funktioniert. Doch Samsung legt eine Schippe drauf, denn beide Linsen haben eine optische Bildstabilisierung an Bord, was Apple vermutlich erst mit dem iPhone 8 einführen wird.

Groß beworben hat Samsung auch seinen neuen Bixby Assistenten. Dieser kann nun individuell programmiert werden. Der Nutzer kann zum Beispiel auf die Worte „Gute Nacht“ bestimmte Aktionen speichern, sodass Bixby am Abend per Befehl den Flugmodus aktiviert, das Display dunkel macht, den Wecker stellt usw. – Eine ziemlich coole Sache.

Sticheleien gegen Apple

Natürlich dürfen auf einem Samsung Event die Seitenhiebe gegen Apple nicht fehlen. So hat Samsung auf der Präsentation gegen Ende extra hervorgehoben, dass man ihre Kopfhörer sogar ganz normal über den Klinkenanschluss anstecken kann, was in einem Beifall vom Publikum resultierte. Zudem hatte man ein Foto vom iPhone 7 Plus, ohne den optischen Bildstabilisator der zweiten Kamera gezeigt, welches völlig verwackelt und im Vergleich zum Note 7 natürlich echt schlecht aussah. Ansonsten bekam das Event jedoch von vielen gestern mächtig Kritik. Samsung verwendete gefühlt noch mehr Superlative als Jony Ive (obwohl das eigentlich gar nicht möglich ist) und stellte außer der Kamera und ein bisschen Bixby keine wirklich neuen Features vor, da wir alles bereits vom S8 kannten. Das Event wurde unheimlich in die Länge getreckt und dauerte ohnehin nur 45 Minuten. Da halfen auch die eingespielten Witze, auf die meistens eine unangenehme Stille folgte, nichts mehr.

Neutral betrachtet ist das Galaxy Note 8 jedoch auf jeden Fall ein extrem gutes Telefon, vielleicht das beste Android Handy auf dem Markt zurzeit. Es zeigt ferner, dass Apple in vielen Bereichen unheimlich viel aufzuholen hat. Die Reviews fielen bisher allerdings berechtigterweise nur mäßig aus. Denn im Vergleich zum Galaxy S8 Plus kann das Note 8 im Prinzip nur eine minimal bessere Kamera und den S-PEN Bedienstift aufweisen. Das klingt nach verschenktem Potential. Doch wie oft haben wir uns das auch bei Apple gedacht.

Das Note 8 kann ab morgen vorbestellt werden und kommt am 15. September in den Handel.

The post Tellerrand: Samsung präsentiert Note 8 und stichelt gegen Apple appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Einer von drei Usern will upgraden

Apple darf sich augenscheinlich auf viele Käufer fürs iPhone 8 freuen.

Dies legen neue Zahlen der Marktforscher von Gartner nahe: Eine Studie zur Nachfrage nach aktuellen oder bald erscheinenden 4G-Smartphones besagt, dass 32,4 Prozent aller iPhone-User sich das nächste Modell zulegen wollen.

Das würde dem lang vorhergesagten „Super-Zyklus“, den das Jubiläums-iPhone anstoßen soll, entsprechen.

Zum Vergleich zieht Gartner die Zahlen aus den beiden Vorjahren heran: 2015 und 2016 wollten zur gleichen Zeit nur 28 Prozent aller Besitzer eines iPhones lieber ein neues kaufen.

Apple mit 64 Prozent Profit im Gesamt-Markt

Parallel legte Gartner auch eigene Hochrechnungen zum vergangenen Quartal vor. Diese zeigen trotz der Vorfreude und Spannung in Bezug auf das iPhone 8 ungebrochenes Interesse an aktuellen Geräten: Im Smartphone-Sektor soll Apple 64 Prozent vom gesamten Profit des Smartphone-Markts eingefahren haben.

Wie sieht es bei Euch aus: Wer holt sich auf jeden Fall ein neues iPhone, wer wartet erst mal die Keynote ab?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wacky Toon Solitaire

Spiel mit diesem lustigen verrückten Solitaire-Spiel!
Es ist eine witzige Version von Solitaire mit einem 52 Kartendeck voller cartoon Figuren! 
Spiele und genieße Sie tolle Komik Figuren und Karikatur in einem tollem Solitär Spiel! Ein Spiel Erlebnis ohne störende Werbung!

Eigenschaften:
– Tolle comic Figuren
– Offline spielen!
– Keine Werbung!

Wacky Toon Solitaire (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CompTIA Security+ (SY0-401) Certification Training for $55

Acquire the Skills Needed to Pass the Globally Recognized Standard for Data Security
Expires November 23, 2017 23:59 PST
Buy now and get 63% off

KEY FEATURES

This exclusive training bundle covers the essential principles for network security and risk management as laid out by the international board of standards, CompTIA. CompTIA Security+ is globally recognized as the standard for securing the data stored and transmitted on any network. Through this training, you'll acquire the skills to deter hackers while securing your own networks.

    Access 30 courses 24/7 Explore advanced exploitation techniques Discuss vulnerabilities assessments & mobile hacking Learn about disaster recovery Understand how to perform penetration testing & encryption Fight against spyware & keyloggers

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 12 months Access options: web streaming (24/7 unlimited access) Certification of completion included Labs, game & activities Printable study guides Social learning enabled Pre & post assessment Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels Exam fees not included Visit www.vue.com and www.prometric.com for information on scheduling your exams at thousands of worldwide locations.

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

LearnSmart has served the technology community with high-quality certification and skills training since 1997. LearnSmart has grown rapidly as a leading provider for individuals and corporations, serving clients from a broad range of Fortune 500 companies, as well as universities, government institutions and the armed forces. LearnSmart is recognized by Microsoft, Project Management Institute, and CompTIA as a registered partner or authorized training provider.

For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5-in-1 Clip & Snap Smartphone Camera Lenses for $17

Up Your Instagram Game with This Pack of Easily Switched Smartphone Camera Lenses
Expires August 23, 2022 23:59 PST
Buy now and get 74% off


KEY FEATURES

Expand your smartphone's camera capabilities with these five camera lenses, offering a brand new horizon of functionality. Take more unique and creative photos by simply clipping one of these lenses to your phone's camera. Want a few different looks? No problem, the lenses are easily removed and switched! Time to grab some more Instagram followers...

    Fit a whole landscape in your photo w/ the wide angle lens Take crisp, clear pictures as close as 3cm w/ the macro closeup lens Use the fish eye lens to grab interestingly distorted shots Zoom in twice the distance w/ the telephoto lens Reduce & eliminate light reflection w/ the polarizing lens

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Color: black

Includes

    Wide angle lens Macro closeup lens Fish eye lens 2x telephoto lens Polarizing lens
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XtremePro 4K Ultra HD Action Cam with Mounts for $69

Record Your Extreme Activities In 4K HD Quality
Expires October 23, 2017 23:59 PST
Buy now and get 53% off



KEY FEATURES

Action star in the making? Accelerate your rise to prominence with the XtremePro HD Action Cam! This 4K HD camera records in picture perfect quality while the included mounts will allow you to record from virtually anywhere. Attach it to your car, your bike, your helmet - anywhere you're going extreme.

  • 4K recording ability & 12 MP still photo resolution gives you crystal clear imaging
  • Built-in WiFi & companion app allow for screen mirroring on your smartphone
  • Waterproof casing is rated for up to 98 feet deep
  • Wireless wrist remote lets you remotely take pictures from up to 33 feet away
  • Variety of mounts & accessories let you mount the camera virtually anywhere

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

  • Video resolution: 4K/25fps, 1080p/60fps, 720p/120fps
  • Image resolution: 12 MP
  • Wrist remote range: 33 feet, up to 10 feet underwater
  • Screen: 2" LCD
  • Battery life: 1.5 hours
  • Waterproof casing up to 98 feet
  • Lens: 170º wide angle
  • Storage: Micro SDHC card (not included)
  • Sensor: SONY179
  • Dimensions: 2.33" x 1.15" x 1.61"

Compatibility

  • Free app compatible with Android and iOS

Includes

  • XtremePro action cam
  • Wireless wrist remote
  • HDMI cable
  • Waterproof mount
  • Car dash mount
  • Bike mount
  • Cleaning cloth
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit Reparatursets für iPhone 7 und iPhone 7 Plus

iFixit Reparatursets für iPhone 7 und iPhone 7 Plus
[​IMG]

iFixit ist sicher vielen unserer Leser ein Begriff. Die Webseite ist vor allem durch die sogenannten Teardowns aktueller Geräte, auch derer von Apple, bekannt. Das Zerlegen der Geräte liefert oft...

iFixit Reparatursets für iPhone 7 und iPhone 7 Plus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼