Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 674.605 Artikeln · 3,60 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Fotografie
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Wirtschaft
5.
Wirtschaft
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Fotografie
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Medizin
7.
Lifestyle
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sport
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Medizin
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Sport
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Familie & Kinder
10.
Horror

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Thriller

Songs

1.
Alan Walker
2.
Kay One
3.
P!nk
4.
Axwell Λ Ingrosso
5.
Macklemore
6.
J Balvin & Willy William
7.
ZAYN
8.
Die Toten Hosen
9.
Imagine Dragons
10.
Michael Patrick Kelly

Alben

1.
Macklemore
2.
Mert
3.
The Killers
4.
Foo Fighters
5.
Kygo
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Andrea Berg
8.
TKKG
9.
Verschiedene Interpreten
10.
London Philharmonic Orchestra & David Parry

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Andreas Gruber
4.
Nina Ohlandt
5.
Lucinda Riley
6.
Sven Regener
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Jo Nesbø
9.
Jo Nesbø
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 05:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

313 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

23. August 2017

Safari: Apple überarbeitet Infoseite für Erweiterungen

Im Zuge der neuen Vorabversionen von iOS, watchOS und macOS hat Apple auch die Web-Galerie der Safari-Erweiterungen einen Neuanstrich gegönnt. Das Redesign beinhaltet einen prominenten Link zu den im Mac App Store verfügbaren Erweiterungen und bietet auch die Möglichkeit, Erweiterungen von der Webseite mit einem Klick zu installieren.

Eine bessere Übersicht für Safari-Erweiterungen

Die Safari Extensions Gallery listet zahlreiche populäre Plugins für den Safari-Browser und verweist auf die entsprechenden Bereiche im Mac App Store. Dabei können die Erweiterungen nach Aktualität, Beliebtheit und Kategorie aufgelistet werden. Besonders erfolgreiche Vertreter, wie 1Password oder Pinterest, werden dabei gefeatured.

Vergleicht man das Angebot an Erweiterungen für Safari, Firefox und Chrome, ist Safari etwas im Hintertreffen. Um etwas Schwung in die Erweiterungsfunktion zu bringen, hatte Apple letztes Jahr die neuen Safari App Extensions eingeführt. Diese unterstützen seitdem neben JavaScript und CSS auch Objective-C und Swift. Allerdings sind sie seitdem nicht mehr frei installierbar und müssen aus dem Mac App Store geladen werden. Die Überarbeitung der Übersichtsseite schafft zumindest schon mal ein aufgeräumteres Bild in der Webansicht, was für die prominente Darstellung der Erweiterungen dienlich ist. Aktuell ist die Übersichtsseite nur in einer englischen Version verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Apple Watch | Project Titan | iCloud & Co. | iPhone-Keynote | Speicherplatz | iPhone 7s – #apnp vom 23.08.2017

Liebe Leser, liebe Freunde, liebe Kritiker, liebe Community und liebe alle, die ich vergessen habe: Es ist wieder kurz nach 10 und das bedeutet Zeit für den #apnp, damit ihr wisst, was heute wichtig war und worüber morgen getuschelt werden wird. Viel Spaß mit der Version vom 23. August 2017!

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Apple Watch: Nutzer telefonieren gerne

Die NPD Group hat US-Nutzer von Apple Watches gefragt, was sie täglich mit ihrer Apple Watch machen. Nicht sehr verwunderlich: Die meisten lesen damit Benachrichtigungen oder Nachrichten von diversen Messengern. 26 Prozent gaben aber an, dass sie täglich mit der Smartwatch telefonieren. Sollte das Apple nicht zu denken geben, ob die Anbindung an den Mobilfunk, die mit der Apple Watch Series 3 kommen soll, wirklich nur auf mobile Daten beschränkt sein sollte?

Apple-Auto: Wie Apple immer bescheidener wurde

„Project Titan“ – unter dem Arbeitstitel wollte Apple den etablierten Auto-Herstellern in Detroit das Leben schwer machen. Später wurde daraus eine Software, die das autonome Fahren realisieren sollte und mittlerweile sind wir bei einem Shuttle-Service für Apple-Mitarbeiter auf dem Campus angekommen.

Die iCloud ist kaputt

Eigentlich sollte der Kommentar heute ein Rant auf den Mac App Store werden, weil der gestern mich und den Apple-Telefonsupport fast eine Stunde in Atem gehalten hat. Aber dann kam alles ganz anders und wir haben gemeinsam festgestellt, dass Apple einfach nicht gut mit Clouds ist. Die ganze Geschichte gibt es hier.

iPhone-Keynote am 12. September?

Schätzungsweise werden sich viele von euch freuen, wenn die Apple-Keynote stattfindet, denn dann enden die Gerüchte (für das iPhone 8), weil Apple dann Fakten auf den Tisch legt. Mobilfunkprovider sollen von Apple informiert worden sein, dass es am 12. September soweit ist. Wir sind jedenfalls gespannt.

iPhone 8 mit bis zu 512 GB Speicher?

Man stelle sich mal folgendes vor: Es ist vollkommen egal, welches MacBook, MacBook Pro oder MacBook Air man sich anschaut: Keines hat in der kleinsten Konfiguration mehr als 256 GB Flash-Speicher. Und nun soll demnächst ein Smartphone kommen, das diesen Wert noch verdoppelt (wenngleich nicht in der Grundausstattung). Das iPhone 8 soll in 64, 256 und 512 GB kommen, genau wie das iPad Pro. Heißt es aus China.

iPhone 7s: Drei Farben für ein Halleluja

Neben dem iPhone 8 soll es auch noch ein Smartphone für alle geben, die einerseits ein neues iPhone kaufen wollen, aber andererseits dem Braten mit ohne Home-Button und Touch ID vielleicht auf der Rückseite und OLED und Face ID und nur-Apple-weiß-was-sonst-noch nicht so recht trauen. Weil das naheliegt, heißt es in den Gerüchten „iPhone 7s“ und Dummys aus Tschechien zeigen, wie die Geräte in ihren drei Farben aussehen können.

Aus der Redaktion dem Urlaub: Die Geschichte vom verlorenen iPhone

Roman ist – immer noch – im Urlaub und wollte digital abspecken. Soweit der Plan und dennoch kommen die meisten interessanten Stories in dieser Woche von ihm und zwar auf digitalem Wege. Aber eigentlich geht es auch gar nicht um ihn, sondern um seine Freundin, denn sie hat ihr iPhone auf dem Bahnsteig beim Umsteigen verloren und das vor allem erst im Zug gemerkt.

Noch während Roman und seine Freundin einen Plan schmiedeten, wie man das iPhone jetzt am besten sperren könnte, klingelte Romans iPhone, dessen Nummer als Notfallkontakt hinterlegt war. Der ehrliche Finder werde das Gerät jetzt bei DB Information in Osnabrück abgeben, dort können sie es sich abholen. Gesagt getan – der Heimweg war damit zwar etwas länger, aber dafür ist das iPhone der Freundin jetzt wieder da, wo es hingehört.

Habt ihr auch schon mal mit ehrlichen Findern zu tun gehabt? Oder eher mit unehrlichen? Ich kann mit Stolz behaupten, noch nie ein Handy irgendwo verloren zu haben. Und damit: Bis morgen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod, Sonos, UE & Anker: Boom der smarten Speaker

Siri, Alexa & Co.: Der Boom der smarten Assistenten kommt immer mehr in Fahrt.

Während wir freudig auf Apples HomePod warten, gerät der Markt der smarten Lautsprecher immer mehr in Bewegung. Neben Amazon Alexa und Google Home setzen nun weitere Anbieter auf die zukunftsträchtige Technologie.

Die Datenschutzbestimmungen bringen es an den Tag – Sonos unterstützt in Zukunft Amazons Alexa. Durch ein Softwareupdate könnte der Dienst zumindest in die Sonos Play:5 Multiroom-Lautsprecher direkt integriert werden, die bereits über ein eingebautes Mikrofon verfügen.

Vorstellbar ist auch die Steuerung der Lautsprecher über Alexa, bisher lassen sich diese per App steuern.

Smarter Lautsprecher von Anker angekündigt

Neuigkeiten gibt es auch von Ultimate Ears, die zuvor bereits mit Alexa experimentiert hatten. Die Bluetooth-Lautsprecher Megaboom und Boom 2 kommunizieren nun mit dem Platzhirsch Alexa.

Anker hat angekündigt, noch dieses Jahr einen Lautsprecher namens Genie unter der Marke Eufy auf den Markt zu bringen, der ebenfalls mit Amazons Sprachassistenten ausgestattet sein wird.

Auch bei den Alexa-Skills ist kein Stillstand in Sicht. Mit DriveNow hat der Car-Sharing-Dienst von BMW und Sixt bei Alexa Einzug gehalten. Die MeteoGroup, auf iOS und macOS bekannt für WeatherPro, hat RainToday veröffentlicht. Ein Skill, der Euch ortsgenau bis zu einer Stunde im Voraus beantwortet, ob Ihr das Haus besser mit Regenschirm verlassen solltet oder nicht.

Freuen können sich auch Nutzer von Google Home: Die beliebten Heizungs-Thermostate von tado° und Netatmo sind nun ebenfalls kompatibel zu Home.

Angebot
Ultimate Ears MEGABOOM Bluetooth und Kabellose Lautsprecher (Wasserdicht und Stoßfest) Nirvana

Ultimate Ears - Elektronik

299,00 EUR - 100,00 EUR 199,00 EUR
Angebot
Angebot
tado° Smartes Thermostat Starter Kit (v2) - intelligente Heizungssteuerung per Smartphone

Tado (TADO5) - Werkzeug

199,00 EUR - 54,01 EUR 144,99 EUR
RainToday

Meteogroup - App

0,00 EUR
Angebot
Netatmo Smart Thermostat, Funktioniert mit Amazon Alexa

Netatmo - Werkzeug

179,00 EUR - 29,01 EUR 149,99 EUR
DriveNow Carsharing

DriveNow GmbH & Co. KG - App

0,00 EUR
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant neues Datenzentrum in Iowa

Rund um den Erdball betreibt Apple mittlerweile mehrere Datenzentren. Getreu dem Motto „Die Zukunft liegt in der iCloud“ plant der iPhone-Hersteller nun die Errichtung eines weiteren Rechenzentrums. Dieses Mal in Waukee, Iowa.

Neues Apple Datenzentrum in Iowa geplant

Gerade einmal wenige Wochen ist es her, dass Apple bestätigt hat, dass man in Dänemark nicht nur ein neues Rechenzentrum, sondern gleich zwei neue Rechenzentren errichtet. 1,7 Milliarden Euro investiert Apple in Dänemark. Das erste Rechenzentrum wird im Laufe dieses Jahres seinen Dienst aufnehmen und das zweite dänische Datenzentrum geht im Jahr 2019 ans Netz.

Nun wird bekannt, dass Apple auch in Waukee, Iowa ein neues Datenzentrum plant. So berichtet es The Des Moines Register und veröffentlicht eine Agenda eines Treffens des Iowa Economic Development Authority Boards. Das Treffen, welches am morgigen Tag stattfindet, sieht es vor, dass über Apples Antrag, ein neues Datenzentrum bauen zu wollen, beratschlagt wird.

Während aus der Agenda nur von einem Apple Projekt in Waukee die Rede ist, konnten die Kollegen von The Des Moines Register in Erfahrung bringen, dass es sich um ein Datenzentrum handelt. Auch Facebook, Google, Facebook und weitere Unternehmen betreiben entsprechende Anlagen in der Regio.n

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Telefoniefunktion ist ziemlich beliebt

Die „Apple Watch Series 3″ soll Gerüchten zufolge mit LTE kommen – aber das soll ausschließlich für mobile Daten zur Verfügung stehen. Dabei wäre Telefonie gar nicht mal eine Funktion, die Nutzer ablehnen würden, denn telefoniert wird bereits heute mit der Apple Watch – und das nicht zu knapp. Ein Viertel telefoniert Was macht man (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: Telefoniefunktion ist ziemlich beliebt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: 360 Grad Fotos ab jetzt direkt in der App aufnehmen

Ab sofort können User der Facebook App 360-Grad Fotos aufnehmen und teilen.

Bislang war das Teilen von Rundum-Bildern nur über Umwege möglich. User mussten dafür ein Panorama-Bild mit ihrer Smartphone-Kamera aufnehmen und/ oder spezielle Apps nutzen und die Ergebnisse anschließend hochladen. Nun sind diese Sonderlösungen nicht mehr nötig, denn Facebook hat das Feature nativ in die mobile App verbaut.

Dafür müsst Ihr – sobald es für Euch freigeschaltet ist – in der Kamera-Funktion einfach nur den Button für die 360-Grad-Aufnahmen drücken und den Aufnahme-Anweisungen auf dem Display folgen. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Facebook Facebook
(224480)
Gratis (universal, 345 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt dem iCar: Apple baut autonome Autos als Mitarbeiter-Taxis

Schon lange wird spekuliert, dass Apple ein eigenes Elektrofahrzeug baut. Mittlerweile ist aber bekannt, dass Apple vielmehr den Fokus auf autonome Systeme legt und das Project Titan eingestellt hat. Nach einem neuen Bericht werden jetzt Mitarbeiter-Shuttles für den Verkehr zwischen den beiden Apple-Standorten zwischen dem alten und neuen Hauptquartier zu selbstfahrenden Autos umgerüstet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V221 Gamescom Highlights 2017: Virtual Reality: Oculus Rift vs. HTC Vive [Teil 1/2]

V221-Beitragsbild-gamescom-ipadblog.deDie Gamescom ist mittlerweile die Weltgrößte Messe für Videospiele und Gaming-Zubehör aller Art und findet auch dieses Jahr wie immer in Köln Stadt. Schon letztes Mal brach die Messe alle Rekorde und zählte über 345.000 Besucher. Das soll diesmal sogar noch getoppt werde und die Messe expandiert auf über 200.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit 910 Herstellern aus 50 verschiedenen Ländern. Wir waren für euch am Fachbesuchertag vor Ort und möchten euch in diesem Beitrag unsere Gamescom Erlebnisse im Bereich Virtual Reality nicht vorenthalten.

Die Gamescom 2017

Auf der Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen Gamescom hielt sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Eröffnungsrede, außerdem gab es am zweiten Tag eine Wahlkampf-Veranstaltung mit Fokus auf Digitalisierung und Games. Da wir jedoch nur am ersten Fachbesuchertag vor Ort waren, konnten wir daran nicht partizipieren. Am Eröffnungstag zeigte sich die Gamescom jedenfalls von Ihrer besten Seite und machte einen äußerst frischen und motivierten Eindruck, was sicherlich auch mit daran lag, dass es einfach noch nicht so überlaufen war, wie an den kommenden Tagen. Dennoch gab es natürlich viel zu entdecken und anzuschauen, was wir euch nicht vorenthalten möchten.

Rasantes VR-Autorennen mit der Oculus Rift

Am Stand von Thunderobot hatten wir die Möglichkeit uns in einen Rennsitz hinter ein Ferrari-Lenkrad zu begeben und mit der Oculus Rift VR-Brille das Rennspiel Assetto Corsa zu testen. Problematisch dabei: Das Spiel ist ohnehin schon ein wenig diffizil und die Peda- und Lenkrad-Steuerung mit Schaltwippen, machte das Fahren mit Blick durch die VR-Brille auf keinen Fall einfacher. Der erste Eindruck kurz nach aufziehen der Oculus Rift war, dass wir uns die Grafik etwas weniger pixelig vorgestellt hatten. Das man die Pixel sieht, liegt eben daran, dass die zwei Displays,sich gesamt auf eine Auflösung von 2160×1200 belaufen, was verteilt auf beide Augen lange nicht die gewohnte Full HD Qualität liefert. Einige Minuten später kam dann etwas Übelkeit auf, was aber laut anderen Erfahrungsberichten normal sein soll beim ersten mal virtuelle Realität. Den ganzen Erfahrungsbericht und natürlich das Fazit seht ihr in unserem Video.

Intergalaktisches Arcade Game mit der HTC Vive

Am Stand von HTC Vive konnten wir dann deren VR-Brille in einer räumlichen Demo testen. Die Vive erkennt nämlich gegenüber der Oculus auch die räumlichen Bewegungen des Spielers und durch die zwei Controller ergeben sich hier tolle Spielmöglichkeiten. In unserem Test bekamen wir ein Space-Arcade-Game vorgesetzt, bei welchem wir gegen Alien-Roboter kämpfen und stets deren Schüsse ausweichen mussten. Das Schießen und Greifen mit den zwei Controllern lief überraschend real und dynamisch. Auch die räumliche Erkennung der Brille beeindruckte uns sehr, man konnte den gefährlichen Laser-Schüssen problemlos und knapp ausweichen. Alles in allem erhielten wir bei der HTC Vive trotz eines weniger realen Settings, mehr das Gefühl von Realität, allein schon durch das aktive benutzen unserer Hände und das hin und her bewegen im Raum. Im Video erfahrt ihr, wie Ich mich bei meinem zweiten Tauchgang in die virtuelle Welt angestellt habe.

Auflösung der Oculus Rift, HTC Vive und Playstation VR gegenüber einem Full-HD-Monitor

Oculus Rift HTC Vive Playstation VR Full-HD-Monitor
Auflösung 2160×1200 Pixel 2160×1200 Pixel 1920×1080 Pixel 1920×1080 Pixel
Bildwiederholrate (fps) 90 Hertz 90 Hertz 90-120 Hertz 60 Hertz
Datenrate 458.2 MPixel/s 458.2 MPixel/s 186.6 – 248.8 MPixel/s 124.4 MPixel/s

Im zweiten Teil unseres Gamescom Beitrags, haben wir ein spannendes Thema vorbereitet. Dafür haben wir uns mit Linksys getroffen, welche sich auf der Gamescom mit ihrem auf Games spezialisierten Router zeigten. Was dieses Gerät drauf hat und was wir sonst noch erlebt haben, erfahrt ihr im kommenden Videobeitrag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Note 8 ist da: Das kann Samsungs neues XXL-Android-Smartphone

​Es ist wieder da: Samsung stellte in New York auf einem speziellen Unpacked Event das neue Android-Smartphone Galaxy Note 8 vor. Mitte September wird man es hierzulande zum Preis von 999 Euro kaufen können. Wenn man es nicht ganz so genau nimmt ist es „in Deutschland“, das erste Gerät seiner Klasse seit drei Jahren. Denn das Note 7 (2016) kam wegen der Akku-Probleme nie nach Deutschland und auch das Note 5 (2015) wurde offiziell in Deutschland nicht angeboten. Zuletzt bekamen Kunden hierzulande also das Note 4 im Jahr 2014 zu Gesicht. Grund genug für uns zumindest schon einmal einen oberflächlichen Vergleich der Spezifikationen anzustellen. Wie viel mehr Leistung bietet das neue Android-Produkt aus Korea gegenüber Apples vorhandenem iPhone 7 Plus?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Angebot in 64, 256 und 512 GB?

iPhone 8-Dimensionen - iDrop-News

Speicherplatz beim iPhone war traditionell immer so eine Sache: Wie oft haben wir uns über die berühmten 16 GB lustig gemacht, an denen Apple scheinbar endlos festgehalten hat? Für das iPhone 8 soll sich das – abermals – ändern, die angebotenen Speichergrößen sollen sich mit denen des iPad Pro gleichen. Drei große Größen Das iPhone (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Angebot in 64, 256 und 512 GB? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 schenkt Kunden 15GB Highspeed-Volumen

Über die o2 Geburtstagswochen haben wir immer mal wieder berichtet. Erst gestern sind wir darauf eingegangen, dass sich der Aktionstarif o2 Free 15 noch wenige Tage buchen lässt, bevor dieser ausläuft. Nun hält o2 ein tolles Geschenkt für Bestandskunden bereit. Es gibt 15GB Highspeed-Volumen geschenkt.

o2 schenkt Kunden 15GB Highspeed-Volumen (Postpaid und Prepaid)

Am 05. September enden die o2 Geburtstagswochen und zum Ende der Aktion verteilt das Unternehmen noch einmal Geschenke. Als Dank für 15 tolle Jahre erhaltet ihr einmalig 15 GB Extra-Datenvolumen. Ab dem 5. September können sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Bestandskunden das Gratis-Surf-Volumen aktivieren und vier Wochen lang nach Herzenslust bei Highspeed-Geschwindigkeit surfen, streamen und chatten.

o2 informiert wie folgt

Alle Bestandskunden eines o2 All-in oder eines o2 Free Tarifs sowie alle Prepaid-Bestandskunden können ihr 15 Gigabyte großes YOUbiläumsgeschenk ab dem 5. September aktivieren. Voraussetzung ist eine LTE-fähige SIM-Karte. Für die Aktivierung der 15 GB Extra-Datenvolumen öffnet ihr einfach eure „Mein O2 App“, dort erscheint das Angebot im Aktionszeitraum vom 5. September 2017 bis zum 4. Oktober 2017 automatisch und kann per Klick unter „Tarif & Optionen“ kostenlos gebucht werden. Kunden, die die „Mein O2 App“ noch nicht nutzen, können sie kostenlos im iTunes Store, bei Google Play oder im Windows Store herunterladen. Nach der Registrierung über ihre Mobilfunknummer steht das Angebot zur Buchung bereit.

Willkommene Aktion seitens o2. Einfach mitnehmen und verrufen. Das YOUbiläumsgeschenk läuft genau vier Wochen nach der Aktivierung in der App ab und muss nicht gekündigt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Keynote am 12. September?

iPhone 8 mit Funkction Area - iDrop News

In diesem Jahr feiert das iPhone seinen zehnten Geburtstag, da dürfte es sich wohl von selbst verstehen, dass es eine Feier in Form einer Keynote geben soll. Und die könnte am 12. September stattfinden, jedenfalls berichten Mobilfunkanbieter davon. Mobilfunkanbieter wissen bescheid Die französische Webseite Mac4Ever berichtet darüber, dass Apple am 12. September die neuen iPhones (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Keynote am 12. September? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FineScanner Pro mit erweiterten Optionen beim automatischen Upload

Finescanner ProDie Scanner-App FineScanner Pro bringt mit der neu veröffentlichten Version 6.4 zwei bemerkenswerte Neuerungen in Verbindung mit der Möglichkeit, abfotografierte Dokumente automatisch auf einen Cloud-Server zu laden. Ihr könnt die Dateien nun automatisch mit einem Kennwortschutz versehen und zudem ein Format bzw. eine Größe vorgeben. Wenn ihr mit dem iPhone gescannte Dateien grundsätzlich mit einem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacUpdate Goodbye Summer Bundle: 11 Mac-Apps mit 90 Prozent Rabatt für 39,99 USD

Auch in Deutschland sind viele Sommerferien bereits vorbei. Um für das neue Schuljahr oder Semester bestmöglich gerüstet zu sein, empfiehlt sich das Goodbye Summer Bundle von MacUpdate.

MacUpdate Goodbye Summer Bundle

Immer wieder gibt es sogenannte Software Bundles, in denen sich verschiedene Mac-Apps im Paket zu einem stark vergünstigten Preis erwerben lassen. Oftmals sind dort auch Titel enthalten, die man nicht unbedingt benötigt, aber in vielen Fällen lohnt sich ein Kauf bereits, wenn man es auf zwei oder drei der enthaltenden Anwendungen abgesehen hat. Im MacUpdate Goodbye Summer Bundle finden sich insgesamt elf Mac-Apps wieder, die zusammen zum Preis von 39,99 USD angeboten werden – das soll laut Angaben des Anbieters einem Rabatt von 90 Prozent gegenüber der Summe der Einzelkäufe im Wert von 419,18 USD entsprechen. Wir listen die Apps des Bundles in aller Kürze auf.

TextExpander
Wohl die Flaggschiff-App in diesem Bundle, die auch bei uns in der Redaktion schon für so einige Arbeitserleichterung gesorgt hat. TextExpander spart Zeit bei der Texteingabe durch das Anlegen von Abkürzungen und Tastaturkürzeln. Die eigene Heimatadresse kann beispielsweise durch das Kürzel „adr“ angelegt werden – gibt man danach das Kürzel ein, wird gleich die ganze eingegebene Adresse eingepflegt.

Pagico
Bei Pagico handelt es sich um einen Aufgaben-Manager, der Projekte und damit verbundene Dokumente und Dateien an einem Ort verwaltet. Die App arbeitet lokal auf dem Mac und erlaubt es auch, Projekte mit anderen Geräten oder Kollegen zu synchronisieren.

Mosaic Pro
Benötigt man mehr Platz auf dem Desktop, sorgt das kleine Dienstprogramm Mosaic Pro für Ordnung. Neben verschiedenen Presets erlaubt die App auch das Anlegen von eigenen Konfigurationen, so dass das lästige manuelle Ausrichten von Programmfenstern auf dem Schreibtisch der Vergangenheit angehört.

Qbserve
Mit Qbserve erhält der Nutzer ein Time-Management-Tool, das sich vor allem an Freelancer richtet, die an Projekten arbeiten. Aber auch der gewöhnliche Mac-Nutzer kann seine täglichen Gewohnheiten einsehen und schnell zwischen „produktiven“, „neutralen“ und „störenden“ Prozessen unterscheiden. Über entsprechende Regeln lässt sich die Zeit, die man mit spezifischen Dateien oder Websites verbringt, eindämmen.

future.dj pro
Professionelle und Hobby-DJs werden mit future.dj pro ihre Freude haben. Songs können aus der eigenen Bibliothek importiert, Beats für nahtlose Übergänge synchronisiert, Mixes oder Mashups erstelle und Loops in wenigen Schritten eingerichtet werden.

Cocktail
Das Dienstprogramm Cocktail hilft dabei, den Mac aufzuräumen, zu reparieren und zu optimieren. Simple Einstellungsmöglichkeiten erlauben es, mehr aus der Performance herauszuholen, und ein eigener „Piloten“-Modus lässt den Mac jederzeit bestmöglich operieren.

Windscribe
Für mehr Sicherheit beim Arbeiten am Mac sorgt die App Windscribe, ein VPN-Client, dessen Server für Zuverlässigkeit, Privatsphäre und Geschwindigkeit bekannt sind. So besteht mehr Sicherheit beim Surfen in öffentlichen WLAN-Netzen oder komplette Anonymität durch das Verstecken der eigenen IP-Adresse.

Soulver
Die nützliche Rechen-App fungiert als Taschenrechner, mit der sich schnelle Berechnungen oder numerische Probleme in einem Schritt-für-Schritt-Layout lösen lassen. Rechenschritte können gespeichert und geteilt werden.

BookMacster
Nutzt man mehrere Internetbrowser, kommt es schnell zu einem Durcheinander beim Anlegen von Lesezeichen. BookMacster hält die Bookmarks zwischen mehreren Browsern synchron und unterstützt das Entfernen von Duplikaten sowie alle größeren Browser-Anbieter.

Super Eraser Pro
Hat mal wieder jemand unfreiwillig ein tolles Fotomotiv durch seine Anwesenheit zerstört, oder fliegt gerade eine Möwe durch die ansonsten makellos konzipierte maritime Ansicht, hilft eine App wie Super Eraser Pro, um unerwünschte Objekte, darunter Personen, Wasserzeichen oder Gebäude, von Bildern zu entfernen.

Chatology
Wer die Übersicht über die eigenen iMessages verloren hat, findet mit Chatology eine Lösung: Die App dient als Suchagent und stöbert in den Weiten der Nachrichten, um nach bestimmten Inhalten zu suchen. Die Suche kann zeittechnisch eingegrenzt werden und erlaubt, auch Links oder Bilder auszuschließen.

Der Artikel MacUpdate Goodbye Summer Bundle: 11 Mac-Apps mit 90 Prozent Rabatt für 39,99 USD erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Dummys vom iPhone 7s und armseliges „iPhone 6c“

Es sind neue Dummys vom iPhone 7s aufgetaucht – und unglaubwürdige Designs eines „iPhone 6c“.

Nicht nur in Sachen iPhone 8 geht es derzeit hoch her, auch über die anderen beiden Modelle, die Apple wohl im September präsentieren wird, wird viel gemunkelt.

Nun sind neue Dummy-Fotos des iPhone 7s aufgetaucht. Sie wurden der Webseite Mobilenet zugespielt und zeigen das Gerät in drei Farben: Schwarz, Silber – und Kupfer.

Die neue Farbvariante, die laut Gerüchteküche statt Gold bzw. Roségold kommen soll, war in den letzten Wochen immer öfter für das iPhone 8 im Gespräch – iTopnews.de berichtete.

Dass sie auch für das iPhone 7s kommen wird, wurde zwar gemutmaßt, aber bis jetzt noch nicht wirklich mit Beweisaufnahmen belegt.

Die neuen Aufnahmen sind ebenfalls kein richtiger Beweis. Sie zeigen aber Dummys für das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus, die an der unterschiedlichen Kamera-Größe unterschieden werden können.

Der „iPhone 6c“-Unsinn

Damit sind diese Informationen aber deutlich seriöser als das Clickbait einer französischen Webseite, welche in all dem Trubel mit einem Konzept für ein iPhone 6c um die Ecke kommt. Es richte sich nach Informationen, die eine Quelle aus Cupertino übermittelt haben soll…

„iPhone 6c?“: Armselig und gefühlt der größte Unsinn, der uns in den letzten Monaten untergekommen ist. Wir verzichten daher darauf, das „iPhone 6c“ zu verlinken und im „Foto“ zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erwägt Zusammenarbeit mit Versicherung

Apple erwägt Zusammenarbeit mit Versicherung
[​IMG]

Kooperationen von Versicherungen mit Elektronikherstellern sind nichts Neues. Moderne Wearables sollen die Fitness und letztlich die Gesundheit ihrer Kunden steigern - ein Feld, das auch für Versicherer sehr interessant ist. Apple erwägt jetzt...

Apple erwägt Zusammenarbeit mit Versicherung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei kurze Clips zeigen die Einrichtung eines HomePod und eines Apple TV unter iOS 11

Nachdem bereits gestern vom Entwickler-Kollegen Guilherme Rambo einige Hinweise auf den Einrichtungsprozess des HomePod von einem iPhone oder iPad aus in der siebten Beta von iOS 11 entdeckt hatte, hat er nun noch einmal mit zwei kurzen Videoclips nachgelegt, die den Einrichtungsprozess für einen einzelnen HomePod im heimischen Netzwerk und auch das Kopieren derselben Einstellungen auf mehrere Homepods zeigen. In einem dritten Video zeigt er, dass künftig wohl auch die Einrichtung eines neuen Apple TV auf dieselbe Art und Weise geschehen wird. Wie bereits bekannt, wird die Einrichtung, ähnlich wie bei den AirPods, über das Kontrollzentrum abgewickelt. Hinweis: Da eingebettete Tweets innerhalb meiner App nicht komplett dargestellt werden, greife ich an dieser Stelle gerne auf die nachfolgend eingebetteten YouTube-Videos der Kollegen vom iPhone-Ticker zurück.



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 8 ist da: 6,3 Zoll Display, Octa-Core CPU, Dual-Kamera und mehr

Vor ein paar Wochen hatte Samsung für den heutigen Abend ein Special Event angekündigt. Man musste kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, dass die Südkoreaner das neue Samsung Galaxy Note 8 vorstellen werden. Nach dem Desaster und den explodierenden Akkus beim Note 7 im letzten Jahr, liegen nun die Hoffnungen auf dem Note 8.

Samsung stellt Galaxy Note 8 vor

Samsung hat im Laufe des heutigen Tages das neue Galaxy Note 8 vorgestellt. Die letzten Wochen waren bereits voller Leaks und so konnte der südkoreanische Hersteller am heutigen Tag keine Überraschungen mehr präsentieren.

Samsung setzt beim Galaxy Note 8 auf ein 6,3 Zoll QHD+ SAMOLED Display mit einer Auflösung von 2960×1440 Pixel, einen Exynos 8895 Octa-Core Prozessor, 6GB RAM, 64GB Speicher (erweiterbar per microSD Karte), eine 12MP Dual-Kamera mit optischer Bildstabilisierung, 8MP Frontkamera, 3.300mAh Akku, Fingerabdruck- und Iris-Scanner, LTE,  WiFi, Bluetooth, S-Pen und Co. Mit den reinen Leistungsdaten dürfte sich das Galaxy Note 8 in der Android-Welt sicherlich einen der vorderen Plätze sichern.

Während der Keynote ließ es sich Samsung nicht nehmen, mehrfach gegen Apple und das iPhone zu sticheln. Unter anderem wurde betont, dass die Dual-Kamera des Galaxy Note 8 besser als beim iPhone 7 Plus sei und zum kritisierte man, dass Apple bisher nicht auf drahtloses Laden setzt. Gehört sicherlich zum Business, dass man ein wenig gegen die Konkurrenz austeilt.

Das Samsung Galaxy Note 8 wird ab dem 15. September im Handel erhältlich sein. Der Preis ohne Vertragsbindung liegt bei 999 Euro. Die Telekom nimmt ab sofort Vorbestellungen an.

Vollständige Samsung Keynote zum Galaxy Note 8

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes bringt aktuelle Kinofilme - Verhandlungen vor Abschluss

iTunes bringt aktuelle Kinofilme - Verhandlungen vor Abschluss
[​IMG]

Wir berichteten bereits vergangenes Jahr über Apples Pläne, auf iTunes künftig auch aktuelle Kinofilme -...

iTunes bringt aktuelle Kinofilme - Verhandlungen vor Abschluss
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BandDings: Musikalisches Abenteuer für Kinder mit 25 witzigen Tieren und über 175 Tracks

Kinder lieben Musik – dieser Leidenschaft können sie ab sofort mit der App BandDings nachgehen.

BandDings 1

BandDings (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt neben iOS 8.0 oder neuer auch mindestens 225 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPad, und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Entwickler von doDings aus Berlin haben bereits vor einiger Zeit mit ihrer Kinder-App KlangDings im App Store auf sich aufmerksam gemacht. Mit BandDings folgt nun der zweite Streich, in der erneut Rose, das swingende Walross, eine tragende Rolle spielt. Sie ist in BandDings unterwegs in einer neuen Mission: Sie will eine Band gründen und ist auf der Suche nach weiteren lustigen Musikanten. Die kleinen Nutzer ab einem Alter von drei Jahren können die tierischen Musiker zusammen mit Rose aufstöbern und die Band zum großen Konzert aufspielen lassen.

Auf der musikalischen Abenteuerreise können die Kleinen zusammen mit den handgezeichneten Tieren deren Instrumente entdecken und zum Klingen bringen. Einmal ausfindig gemacht, stapeln die Kleinen ihre Lieblingsmusiker per Drag-and-Drop auf Roses Schultern. Inspiriert vom Märchen der Bremer Stadtmusikanten entsteht so ein lustiges Bandgebilde, das von Mal zu Mal verrückter wird und immer wieder einen ganz individuellen Sound hat.

BandDings stärkt die Neugier auf Musik

BandDings 2

Die große Musikreise beginnt am Morgen und endet in der Nacht, wenn die Band mit den fünf hinzugefügten Musikern komplett ist. Dann veranstaltet der wild zusammengewürfelte Haufen ein großes Konzert, das die Kinder darüber hinaus mit Solo-Auftritten und Tools, wie etwa einer Konfetti-Kanone, frei gestalten können. Insgesamt gibt es in BandDings 25 tierische Musiker und über 175 Tracks in immer neuen Varianten zu entdecken.

Die Kinder lernen so, wie sich ein Lied aus verschiedenen Klängen zusammensetzt und wie es sich durch den Austausch von Musikern verändern und neu interpretieren lässt. Laut Aussage des Teams von doDings „weckt und stärkt die App die Neugier auf Musik, fördert das aktive Zuhören und die musikalische Wahrnehmung, vermittelt spielerisch die Klänge der verschiedenen Instrumente und regt zum Experimentieren mit Klangfarben und Mehrstimmigkeit sowie zum Nachahmen und Mitmusizieren an.“ Selbstverständlich wurde auch auf den Einsatz von Werbung und In-App-Käufen in BandDings verzichtet.

WP-Appbox: BandDings: ein Musik-Abenteuer (3,49 €, App Store) →

Der Artikel BandDings: Musikalisches Abenteuer für Kinder mit 25 witzigen Tieren und über 175 Tracks erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Backups: CrashPlan kündigt Privatnutzern – Backblaze als Alternative

Backblaze HederDie Online-Backup-Lösung CrashPlan wird es künftig nicht mehr für Privatkunden geben. Das hinter dem Angebot stehende Unternehmen Code42 will sich fortan ausschließlich auf Geschäftskunden fokussieren. In der Folge sind bereits keine neuen Vertragsabschlüsse für Privatkunden mehr möglich, bestehende „CrashPlan for Home“-Verträge können noch bis zum 23. Oktober 2018 genutzt werden. Als preislich attraktive Alternative zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis Office: Google Docs als Alternative zu iWork und MS Office - so geht's!

Statt auf echte Programme und lokale Dateien setzt Google Docs bei Office-Dokumenten auf den Browser und die Cloud als Speicherort. Das funktioniert sehr gut und erleichtert die Zusammenarbeit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: O2 verschenkt 15 GB Datenvolumen; Apple präsentiert Spiele zur gamescom; Rabatt auf "Atlas der menschlichen Anatomie"

O2 verschenkt 15 GB Datenvolumen - anlässlich des 15jährigen Bestehens des Mobilfunkanbieters erhalten Postpaid- und Prepaid-Bestandskunden 15 GB Datenvolumen kostenlos dazu. Es kann ab dem 05.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acorn 6 – Das Bildbearbeitungsprogramm mit Spaßfak

Das Bildbearbeitungsprogramm mit Spaßfaktor. Zwei Wochen kostenlos testen.

Acorn ist ein ausgezeichnetes Bildbearbeitungsprogramm für den Mac. Mit Acorn können Sie Fotos bearbeiten, Filter hinzufügen, Bilder retuschieren, Zeichnen, Zuschneiden, Text hinzufügen, neue Bilder kreieren und vieles mehr!

Die Highlights der neuesten Funktionen
* Pfadtexte. Erstellen Sie mit einem der Formwerkzeuge von Acorn einen Pfad und fügen Sie anschließend Text hinzu!
* Verbessertes Klon-Werkzeug. Zum Klonen über Ebenen und Bilder hinweg und sogar ganzer Gruppen- oder Formebenen.

* Aktualisiertes Webexport-Fenster. Zoomen, verschieben, skalieren, Farbprofile konvertieren und Bild-Metadaten speichern oder entfernen.
* Intelligenter Ebenenexport. Acorns Alternative zum Slicen verfügt über eine neue konfigurierbare Palette zum Exportieren Ihrer Ebenen von 1x–5x.

Was Sie mit Acorn alles tun können? Hier ist ein kurzer Blick auf einige der Einsatzmöglichkeiten von Acorn:
* Bildhintergründe mithilfe des Zauberstab-Auswahlwerkzeugs oder der Transparenz-Radiergummi-Werkzeuge entfernen
* Bilder zu Collagen oder Foto-Layouts zusammenfügen
* Mit dem Pfadtext-Werkzeug oder mit Kreistext Logos und andere Vektorformen erstellen
* Mithilfe des Klon-Werkzeugs Schönheitsfehler und Bildunregelmäßigkeiten berichtigen
* Kontrast, Glanzlichter, Schatten und Mitteltöne mithilfe von Ebenen und Kurven spielend anpassen

Leistungsstarke Bild- und Ebenenfunktionen
* Über 25 verschiedene nicht-destruktive Füllmethodenoptionen
* Ebenenmasken für nicht-destruktive Bearbeitung
* Ebenen transformieren, drehen, verschieben, sperren, zusammenfügen, löschen und duplizieren
* Am Raster, an Hilfslinien, Auswahlen, Formen, Ebenen und der Arbeitsfläche einrasten
* Unterstützt Bildtiefen von 8, 16 und 32 Bits pro Kanal

Filter, Ebenenstile und Effekte
* Unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten von Ebenenstilen und nicht-destruktiven Filtern
* Filtervorgaben erstellen
* Tilt-Shift, Vignette, Schlagschatten, Verzerrungen und Weichzeichnungen
* Über 100 weitere Effekte

Alle wichtigen Werkzeuge
* Anpassbare Klon-, Stempel-, Abwedler-, Nachbelichter-, Weichzeichner-, Radierer- und Verwischen-Werkzeuge
* Integrierter Pinsel-Designer zur Steuerung von Weichheit, Abstand und zahlreichen weiteren Pinselverfeinerungen

* Drag&Drop-Funktion zum Importieren von Photoshop-Pinseln
* Rechteck-, Ellipsen-, Freihand-, Polygon- und Zauberstab-Auswahlwerkzeuge für präzises Auswählen
* Auswahl in Form unwandeln

Vektor-Fähigkeiten
* Sterne, Pfeile, Bézier-Kurven, Kreise, Linien und Rechtecke
* Formprozessor zum Verschieben, Optimieren, Erstellen und Anpassen von Formen in einer stapelbaren, nicht-destruktiven Benutzeroberfläche
* Boolsche Operationen umfassen Vereinigung, Schnittmenge, Differenz und Ausschluss.
* Formen für präzise Ausrichtung an Pixelgrenzen einrasten

Freigabe und Dateiunterstützung
* Fotos-Erweiterung zur Bearbeitung Ihrer Bilder aus Fotos in Acorn
* Bilder über Fotos, Facebook, Twitter und Flickr
 teilen
* Importformate: JPEG, JPEG 2000, PNG, TIFF, GIF, PDF, PSD, BMP, PSD, RAW, PICT, SVG, TGA, ICO und AI (mit aktivierter PDF-Kompatibilität)
* Exportformate: JPEG, JPEG 2000, PNG, TIFF, GIF, PDF, PSD, BMP, SVG, TGA und ICO
* TIFF- und JPEG-Export mit CMYK-Farbprofil

Professionelle Funktionen
* RAW-Bildimport von 32, 64 und 128 bit Bildern
* Mehrschichtige Bildschirmfotos von allen auf Ihrem Computer geöffneten Fenstern anfertigen
* Webexport mit Wide-Gamut-Vorschauoption
* Automatisierbar und skriptfähig
* Stapelbearbeitung von Bildern mit Automator, AppleScript and JavaScript

* Editierbare Bild-Metadaten

* Touch-Bar-Unterstützung

Acorn 6 - Das Bildbearbeitungsprogramm mit Spaßfak (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SkySafari 5 kurzzeitig kostenlos: Beliebte Astronomie-App für Sternengucker

SkySafari 5 IconIm Sommer kann man bei klarem Himmel nachts außerhalb von Städten eine Menge Sterne sehen. Oft ist es aber dann doch so, dass man nur wenige von ihnen benennen kann und nur mit Mühe die Sternzeichen erkennen kann. Mit der richtigen App hast Du das geballte Astronomiewissen auf dem iPad oder iPhone immer dabei – und schon guckt man ganz anders, denn die App zeigt tagesaktuell die Sternenkonstellation, die man sehen kann.

SkySafari 5 ist die aktuelle Version der Astronomie-App von Simulation Curriculum Corp., eine App, die immer weiter ausgebaut, verbessert und mit neuen Funktionen versehen wurde, so dass man sie heute als führende Astronomie-App ansehen kann. Ihr könnt heute die App kostenlos laden, normal wird für diese Version 3,49 Euro berechnet.

Und doch ist es die Einsteiger-Version, was aber die Funktionsfülle nicht schmälert. Nur wer wirklich öfter Sterne gucken geht und dazu noch optische Hilfsmittel nutzt, braucht SkySafari Plus für 16,99 Euro oder gar Sky Safari 5 Pro, die sogar 43,99 Euro kostet. Diese Apps helfen bei der Teleskopausrichtung (Plus-Version und Pro-Version) und enthalten noch mehr Daten. Auf der Seite des Herausgebers gibt es eine ganz genaue Funktionsübersicht, die die Unterschiede der Apps zeigt.

Wundert Euch nicht, die in der App beworbene Preisaktion mit der Pro-Version gilt leider nicht für Deutschland. Ihr braucht dem Link daher nicht zu folgen.

Für uns Amateure ohne Teleskop ist die heute kostenlose Einsteiger-Version schon sehr gut und von der Informationsfülle her ausreichend. Sie bietet 120.000 Sterne, über 200 Sternehaufen, Nebel und Galaxien, dazu alle haupt-Planeten, Monde, dutzende Asteroiden, Kometen und Satelliten. Auch die internationale Raumstation ISIS ist dabei. Das Schöne dabei ist, dass Du ganz einfach Dein Gerät in Richtung Himmel hälst und die App Dir sagt, was Du das siehst. Hört sich doof an, ist aber ziemlich genial. So kannst Du Dein Gerät schwenken und die App zeigt Dir die neu entdeckten Sterne.

Dazu kommt jede Menge Wissen zur Astrologie, zu Sonnen- und Mondfinsternissen, es gibt viele Bilder und die Sonderaufnahmen der NASA. Also viel zu entdecken.

Die App hat einen In-App-Kauf zu 1,09 Euro, der sich lohnt. Der so genannte Orbit-Modus versetzt Dich in eine NASA-Sonde, die durch unser Sternensystem fliegt.

Insgesamt wird in der App wirklich viel geboten und ich kann den Download nur empfehlen.

SkySafari 5 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 232 MB Speicherplatz und kostet normal 3,49 Euro.

SkySafari 5 ist ein guter Begleiter für Sternstunden. Die App zeigt Dir, was Du am Himmel siehst und liefert Namen und Hintergrundinfos zu allen Himmelskörpern.

SkySafari 5 ist ein guter Begleiter für Sternstunden. Die App zeigt Dir, was Du am Himmel siehst und liefert Namen und Hintergrundinfos zu allen Himmelskörpern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung stellt Galaxy Note 8 vor und disst iPhone

Samsung hat soeben das neue Galaxy Note 8 mit 6,3-Zoll Display vorgestellt.

Das neue Smartphone ist damit mit einem noch größeren Display als das S8 ausgestattet. Außerdem ist es – zusammen mit seinem wie immer mitgelieferten Stift – wasserabweisend.

Darüber hinaus wurde es mit einer Dual-Kamera versehen, die in dunklen Umgebungen bessere Fotos liefert und – wie die des iPhone 7 Plus seit letztem Jahr – mit optischer Bildstabilisation ausgestattet wurde.

Weitere Funktionen sind etwa die Nutzung des Geräts mit einem PC-Monitor via Samsung DeX oder ein Splitscreen-Modus. Es kann kabelos geladen werden, hat einen USB-C-Anschluss, verfügt über den Sprachassistenten Bixby und wiegt 195 Gramm.

Ab dem 15. September im Handel

An Speicher sind 64 GB verbaut, das Gerät kann aber bis zu 256 GB erweitert werden. Es wird ab dem 15. September in vier Farbvarianten erhältlich sein. Alle weiteren Infos verrät das unten angehängte Video von Samsung.

Aber erlaubt uns vorher noch „one more thing“: Während der Präsentation stichelte Samsung mehrfach gegen Apple. Ganze fünf Minuten wurden auf den Vergleich der Kamera im Note 8 mit der des iPhone 7 Plus verwendet. Auch wurde Cupertino belächelt, dass (noch) kein iPhone kabellos geladen werden kann – obwohl sich das mit dem iPhone 8 schon bald ändern dürfte…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 soll angeblich mit 64 GB, 256 GB oder 512 GB Speicherplatz erhältlich sein

Auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo sind am heutigen Tag Gerüchte hochgekocht, die sich auf die Speicherkapazitäten des iPhone 8 beziehen. In der von den niederländischen Kollegen von Techtastic.nl ausgebuddelten Meldung wird berichtet, dass Jubiläums-iPhone mit wahlweise 64 GB, 256 GB oder 512 GB zu haben sein wird. Der Arbeitsspeicher soll wie beim iPhone 7 Plus 3 GB betragen. Flankiert wird die Meldung von dem unten zu sehenden Foto eines SanDisk NAND Flash-Speicherchips mit 64 GB Kapazität. Auch die 256 GB Module sollen teilweise von diesem Hersteller stammen, während Toshiba, Samsung und SK Hynix die restlichen Chips unter sich aufteilen. Zu bemerken ist dabei, dass SanDisk erstmals als Lieferant für iPhone-Speicherchips genannt wird, während sich Toshiba, Samsung und SK Hynix bereits zuvor in der Verlosung befanden. Es ist also (wie bei allen Gerüchten) nicht ganz klar, ob hier nur ins Blaue geschossen wurde oder tatsächliche Informationen vorliegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn: „Geiz ist Geil“-Aktion geht weiter (u.a. mit iPhone SE, 4K-Fernseher, Dyson und mehr)

In der vergangenen Woche hat Saturn seine Werbekampagne „Geiz ist Geil“ aufleben lassen und zahlreiche Produkte im Preis reduziert. Ab sofort geht es in die nächste Runde und in der Tat sind wieder ein paar interessante Produkte mit von der Partie, so z.B. das iPhone SE.

Saturn: „Geiz ist Geil“-Aktion geht weiter

Die Geiz ist Geil Aktion von Saturn dürfte vielen ein Begriff sein. Genau unter diesem Motto geht es nun in die nächste Runde und Saturn hat bei allerhand Produkte an der Preisschraube gedreht.

So stellt der Händler unter anderem das iPhone SE in den Mittelpunkt. Für das Modell mit 32Gb zahlt ihr bei Saturn aktuell nur 319 Euro anstatt 479 Euro. Ihr habt die Qual der Wahl und entscheidet zwischen den Farben Space Gray, Silber, Roségold und Gold.

Doch nicht nur Apple Produkte stehen derzeit bei Saturn hoch im Kurs, auch das Samsung Galaxy S7, ein Sony 55 Zoll 4K-Fernseher, JBL Kopfhörer, Dyson Staubsauber und vieles mehr wurde im Preis reduziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 8 vorgestellt: 6,3-Zoll-Bildschirm und Dualkamera

Samsung Galaxy Note 8Mit dem Galaxy Note8 hat Samsung den Nachfolger für das schwer gebeutelte und in der Folge von massiven Akku-Problemen letztendlich vom Markt genommene Galaxy Note 7 vorgestellt. Das neue Smartphone kommt mit einem 6,3 Zoll großen Bildschirm und bringt als Alternative zur Bedienung mit den Fingern den Touchscreen-Stift S-Pen mit. Mit Blick auf die Leistungsdaten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll ein iPhone 6c planen

Es gibt ja so einige Gerüchte das iPhone betreffend, darunter sind aber auch vergleichsweise unwahrscheinliche wie das nächste: Angeblich soll Apple ein iPhone 6c planen – es könnte als „One More Thing“ auf der Keynote vorgestellt werden. Aber da spricht dann doch einiges auch dagegen.

Wieder in bunt

Das iPhone 5c war ein „günstiges“ iPhone, das so viel günstiger gar nicht war, dafür aber mit staubiger Hardware kam. Entsprechend wird es von den meisten Beobachtern als Flop interpretiert. Aus Frankreich kommt nun ein Bericht, nach dem es Apple aber angeblich noch einmal wissen will und an einem „iPhone 6c“ arbeitet. Als Quelle wird ein Mitarbeiter aus Cupertino angegeben.

Nun gibt es aber bereits das iPhone SE, das einen gewissen Nerv getroffen zu haben scheint. Es ist günstig genug und praktisch genug, um nicht unnötig gegenüber den anderen Modellen auszusehen. Es ist wohl eher wahrscheinlich, dass Apple mittelfristig an diesem Erfolg festhält, anstatt etwas auszuprobieren, das schonmal nicht funktioniert hat.

Man müsste sich zudem die Frage stellen, wo Apple ein „iPhone 6c“ auf dem Markt positionieren wollen würde. Irgendwo unterhalb des iPhone 7s, aber oberhalb des iPhone SE wahrscheinlich. Da die Lücke aber so groß auch wieder nicht ist, hätte ein iPhone 6c alleine schon bei preislichen Überlegungen das Nachsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna verwandelt iPad kinderleicht in zweites Mac-Display

Die Firma Astro HQ ist bisher hauptsächlich durch die App Astropad bekannt. Mit ihr lässt sich ein iPad in ein Zeichendisplay für Apps auf dem Mac umwandeln um zum Beispiel in Photoshop, Illustrator oder Apps von Affinity mit einem Apple Pencil zeichnen zu können. Nun zeigt Astro auf Kickstarter mit Luna Display sein erstes Hardwareprodukt. Es verwandelt das iPad in ein vollwertiges zweites Display für einen Mac.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticket to Earth: SciFi-Premium-Game erhält Update mit neuer kostenloser Episode

Wer sich für eine Mischung aus Rollenspiel und rundenbasierten Kämpfen begeistern kann, sollte einen Blick auf das tolle Ticket to Earth werfen.

Ticket to Earth 1

Ticket to Earth (App Store-Link) wurde im März dieses Jahres als Universal-App für iPhone und iPad veröffentlicht und lässt sich dort zum aktuellen Preis von 5,49 Euro herunterladen. Das SciFi-Game benötigt 1,57 GB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät sowie iOS 8.0 oder neuer, und lässt sich bisher in englischer Sprache nutzen. Aufgrund des textlastigen Gameplays empfehlen sich daher auch fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse.

In Ticket to Earth dreht sich alles um eine Zivilisation in einer fernen Galaxie, die Opfer eines großen Bergbau-Booms geworden ist. In New Providence gibt es kein Leben mehr, und nur noch ein einziges Raumschiff samt exorbitant teurer Flugtickets verbleibt, um die Bewohner zur Erde zu transportieren. In diesem maroden System spielt man als Protagonistin Rose, die ihr eigenes Unheil in die Hand nimmt und versucht, sich gegen die Widrigkeiten ihrer Welt zu wehren.

Neue Orte, neue Feinde und eine neue Spielfigur

Ticket to Earth 2

Ein Kernelement von Ticket to Earth sind rundenbasierte taktische Kämpfe, die auf einem Spielfeld mit bunten Symbolen ausgetragen werden. Jeder Charakter, sowohl der eigene als auch die Kontrahenten, verfügt über zwei Aktionen pro Zug und kann sich auf dem Spielbrett bewegen oder auch einen Angriff ausführen. Rose als Nahkämpferin hat beispielsweise immer direkten Kontakt zu ihren Feinden zu suchen, um eine Attacke starten zu können.

Das auf insgesamt vier große Episoden ausgelegte Ticket to Earth hat nun am 23. August dieses Jahres ein frisches Update verpasst bekommen, was das Spiel auf Version 2.0.0 bringt. Mit dieser Aktualisierung haben die Entwickler von Robot Circus eine neue, kostenlose Episode hinzugefügt, die unter dem Titel „Crash“ zusammengefasst wird. „Diese Episode verfügt über neue Orte, neue Feinde, eine neue spielbare Figur und noch viel mehr“, so die Aussage der Macher im Changelog im App Store. Man darf also gespannt sein, was einen mit diesen neuen Inhalten erwartet. Das Update auf Version 2.0.0 von Ticket to Earth steht ab sofort gratis im App Store zum Download bereit.

WP-Appbox: Ticket to Earth (5,49 €, App Store) →

Der Artikel Ticket to Earth: SciFi-Premium-Game erhält Update mit neuer kostenloser Episode erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Car Kit“ neu vom „Train Kit“-Entwickler: Baut eure eigene kleine Welt

Von Stripey Design, dem Entwickler der vor wenigen Tagen kostenlos erhältlichen virtuellen Modelleisenbahn Train Kit (AppStore), ist vor wenigen Tagen ein neues Spiel namens Car Kit (AppStore) erschienen.

Prinzipiell richtet sich die neue und 3,49€ teure Universal-App vor allem an Kinder. Solltet ihr aber als Erwachsener an Train Kit (AppStore) Freude gehabt haben, dürfte auch das neue iOS-Spiel Car Kit (AppStore) etwas für euch sein.
-gki25892-
Statt Eisenbahn dreht sich im neuen Titel alles um kleine Autos, für die ihr eine virtuelle Landschaft mit Straßen, Brücken, Wasser und Häusern sowie Dekoration in Form von Bäumen und Co errichtet. Alles funktioniert wie in Train Kit (AppStore) auch hier per Drag & Drop, indem ihr die einzelnen Elemente auf eine grüne Wiese, die in viele kleine Quadrate unterteilt ist, zieht.

Baut eure eigenen Welt

Auf diese Weise könnt ihr euch eure eigene kleine Stadt oder Landschaft errichten und durch diese dann viele kleine Autos fahren lassen. Hier gibt es sogar mehr Auswahl als bei den Eisenbahnen, sodass ihr unter anderem Krankenwagen, Polizei, Busse und Taxen, LKWs und mehr verkehren lassen und sie dabei beobachten könnt, wie sie über das Display fahren – sogar in 3D-Third-Person-Perspektive.
-a-
Seid ihr zufrieden mit eurem Werk, speichert ihr dieses einfach ab und beginnt nach Lust und Laune den Aufbau einer neuen kleinen Welt. Sicherlich ist Car Kit (AppStore) nicht jedermanns Geschmack. Hat euch aber bereits Train Kit (AppStore) gefallen, solltet ihr euch Car Kit (AppStore) nicht entgehen lassen…

Car Kit iOS Trailer

Der Beitrag „Car Kit“ neu vom „Train Kit“-Entwickler: Baut eure eigene kleine Welt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware-Dongle Luna will iPad zum besseren Zweit-Display für den Mac machen

Luna Display

Im Unterschied zu bisheriger software-basierten Produkten soll der kleine Stick die GPU des Macs aktivieren, um ein flüssiges Bild auf dem iPad ausgeben zu können. Noch sammelt der Hersteller Vorbestellungen über Kickstarter ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Shooter Shadow Warrior (2013) kurze Zeit gratis

Shadow Warrior 2013

Die Neuauflage des übertrieben brutalen Shooter-Klassikers aus den 90ern lässt sich für wenige Stunden noch kostenlos bei Steam beziehen – auch für macOS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 23.8.17

Bildung

Devslopes: Learn Programming & App Development (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

GoldenKey-Access all websites and apps securely (Kostenlos, Mac App Store) →

SpotFiles (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen 

Checkbook HD Lite - Personal Finance (Kostenlos+, Mac App Store) →

Protrader 3 (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

Evonnect (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

TickTick - your to-do list & task management (Kostenlos, Mac App Store) →

DeliverySlip (Kostenlos, Mac App Store) →

SpeedScriber (Kostenlos, Mac App Store) →

HotspotShield VPN Unlimited Privacy Security Proxy (Kostenlos+, Mac App Store) →

MindupPro:BigDataManagement (Kostenlos, Mac App Store) →

popCalendar (Kostenlos, Mac App Store) →

EOBD Facile - Fahrzeugdiagnose (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

LINE (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Letterpress - Word Game (Kostenlos, Mac App Store) →

Spider • Classic (Kostenlos+, Mac App Store) →

Solitaire • Classic (Kostenlos+, Mac App Store) →

FreeCell • Classic (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

ContractorTools - Estimating & Invoicing Made Easy (Kostenlos, Mac App Store) →

Microsoft Remote Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

desktopCinema (Kostenlos, Mac App Store) →

Tracktiq - Easy Time Tracking (Kostenlos+, Mac App Store) →

Newton (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SimpliSafe: $200 off Coupon for $399

Expires August 25, 2017 23:59 PST
Buy now and get 33% off




Getting 24/7 wireless home security doesn't need to cost a fortune anymore. Thanks to SimpliSafe's award-winning system, it's easy and affordable to protect your family and precious belongings. Their award-winning system is totally wireless and can be installed and operating in under an hour (without drilling a single hole in your walls). Best of all, SimpliSafe doesn't force you into long annual contracts and has no hidden charges like competitor systems. This $200 discount is available for a limited time only—so don't miss this chance to save on your home security purchase with SimpliSafe. Featured By: CNET, The New York Times, Fortune & More
Winner of CNET's Editors' Choice Award
  • Doesn't require a phone line & thus cannot be cut by intruders
  • Includes 24/7 professional monitoring& police dispatch
  • Allows you to keep track of liquor cabinets, gun safes, medicine cabinets, file drawers & closets and more
  • Sends SMS text & email alerts when alarm sounds
  • Alerts the police even if a burglar smashes the keypad
  • Super easy, wireless installation
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: G-Drive USB-C

Ausprobiert: G-Drive USB-C
[​IMG]

Nach dem Test des Raid Systems von G-Technology - dessen Anwendungsfall als auch Preis eindeutig im Pro-Bereich liegen - möchten wir uns in diesem Test einem eher Consumer-tauglichen Produkt des...

Ausprobiert: G-Drive USB-C
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. August (6 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 17:48h

    Generation 3 Pokémon in Kürze in „Pokémon GO“

    Es gibt mal wieder Neuigkeiten zu Pokémon GO (AppStore). Unter anderem scheint Niantic zu planen, 135 Pokémon der Generation 3 in absehbarer Zukunft ins Spiel zu integrieren. Zudem wird mit dem Super-Inkubator eine neue Brutmaschine kommen, die Eier besonders schnell ausbrütet. Zudem sollen weitere Neuerungen kommen, über die wir euch informieren, sobald sie da sind…
    Pokemon Generation 3 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 15:21h

    Neues iOS-Spiel „PUSH“ erscheint im Oktober

    Rainbow Train, der Entwickler von „HOOK“ (AppStore) und „klocki“ (AppStore), und Hamster On Coke, bekannt für Art of Gravity (AppStore) und Zenge (AppStore), haben gemeinsam das neue Puzzle PUSH entwickelt. Dieses soll im Oktober im AppStore erscheinen. Einen Vorgeschmack liefert der folgende Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalNeuerscheinungum 07:52h

    „PUZZLE BOBBLE JOURNEY“ neu für iOS

    TAITO Corporation hat PUZZLE BOBBLE JOURNEY (AppStore) neu für iOS veröffentlicht. Wir stellen euch den 5,49€ teuren Bubble-Shooter in Kürze genauer vor.
    -gki25917-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalUpdateum 07:47h

    Neuerungen für „PES 2017“

    Konami hat PES 2017 (AppStore) zum Start der neuen Saison ein neues Update spendiert. Dieses bietet die neue Funktion „Lokale Liga“, das neue Event „Online Match Challenges“ sowie neue Gegenstände. Außerdem wurden ein paar Bugs behoben.
    -gki24910-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    -a-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 07:43h

    2 neue Screenshots von „Batman: The Enemy Within“

    Nachdem wir Anfang der Woche bereits über den Releasetermin von Batman: The Enemy Within informiert haben, hat Telltale Games anlässlich der Gamescom nun noch zwei weitere Screenshots der Episode 2 veröffentlicht. Diese wollen wir euch nicht vorenthalten.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 07:39h

    Release von „Alto’s Odyssey“ verschoben

    Schlechte Nachrichten gibt es von Alto’s Odyssey von Snowman. Der Nachfolger des grandiosen Alto’s Adventure (AppStore) wird doch nicht, wie zunächst angekündigt, diesen Sommer erscheinen, da sich die Entwicklung etwas verzögert hat. Wann das Spiel nun im AppStore erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Als Entschädigung gibt es einen neuen Preview-Screenshot.
    Alto
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. August (6 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna Display: Kleiner Stecker macht iPad zum zweiten Mac-Bildschirm

LunaDie Macher der iOS-App Astropad versuchen sich auf dem Hardware-Markt. Der kleine Stecker Luna Display soll ein iPad ähnlich wie Astropad zum Zweit-Bildschirm für den Mac machen, nur besser. Luna wäre damit die erste Hardware-Lösung für diesen Einsatzbereich. Softwareseitig versuchen sich ja bereits mehrere Apps an dieser Aufgabe, teils auch mit respektablem Erfolg. Neben auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify testet Tagespass und Wochenpass

Bisher kennen wir genau zwei Varianten des Streamingdienstes Spotify.

Der Apple-Music-Konkurrent bietet zum einen das Premium-Abo an. Wer dafür nicht zahlen möchte, kann sich die Free-Version mit Werbung gönnen. Jetzt testet Spotify aber erstmals andere Abo-Wege.

Gestern erfolgte der Start in Thailand. Hier wirft Spotify aktuell – neben dem Freemium-Modell – einen Tagespass und einen Wochenpass ins Rennen.

Umgerechnet zahlen Kunden für einen Tagespass 20 Cent. Ein Wochenpass ist für 1 Euro zu haben. Auch das Premium-Abo ist erhältlich, es kostet nur 3,30 Euro pro Monat.

Hochrechnung auf mögliche deutsche Preise

Rechnen wir das mal auf den deutschen Preis (9,99 Euro für ein Premium-Abo) hoch, würden sich hierzulande etwa 60 Cent für einen Tagespass und 3 Euro für einen Wochenpass ergeben. Ob Spotify die thailändischen Tages- und Wochenpässe aber jemals in einem der anderen 61 Länder anbietet, in denen der Dienst bereitsteht, ist Stand jetzt unklar.

Würde Euch ein Tagespass oder Wochenpass für Spotify interessieren?

Spotify Music Spotify Music
(183079)
Gratis (universal, 135 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: G-Raid Thunderbolt 3

Ausprobiert: G-Raid Thunderbolt 3
[​IMG]

Vor kurzem hatten wir bereits eine mobile Festplatte von G-Technology im Einsatz, in zwei weiteren Tests will ich mich den eher stationären Lösungen annehmen. Der Hersteller bietet viele...

Ausprobiert: G-Raid Thunderbolt 3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store Sonderseite zur gamescom

App Store Sonderseite zur gamescom
[​IMG]

Aktuell findet in Köln die größte Videospielemesse der Welt statt - die gamescom. Unzählige Hersteller sind vertreten, Apple ist aber nicht darunter. Dennoch widmet sich der Hersteller dem Thema - diesmal mit einer Sonderseite im App Store. Dort...

App Store Sonderseite zur gamescom
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Keynote: Vorstellung am 12. September

iPhone 8 Keynote: Vorstellung am 12. September auf apfeleimer.de

Wann wird das neue iPhone 8 vorgestellt, wann wird Tim Cook die Apple iPhone 8 Keynote halten und das neue Apple Pro iPhone sowie die beiden neuen iPhone 7s und iPhone 7s Plus vorstellen. Glaubt man unseren französischen Bloggerkollegen Mac4Ever, dann wird die iPhone 8 Keynote am 12. September 2017 stattfinden. Neben dem iPhone 8, iPhone Pro oder schlicht: Jubiläums-iPhone wird Apple aber auch die iPhone 7 Nachfolger in zwei Größen den Apple Fans zeigen sowie die weiteren Termine wie iPhone 8 Vorbestellung und den Verkaufsstart kommunzieren.

iPhone 8 Keynote 2017

Mac4Ever zeigte in der Vergangenheit eine akzeptable Trefferquote bei iPhone Gerüchten, wenngleich der Termin für die nächste Apple Keynote 2017 ja doch aus den vergangenen Events abgeleitet werden dürfte. Sprich: iPhone 8 Keynote am Dienstag 12.09.2017, am darauffolgenden Freitag können die Ersten bereits das iPhone 8 vorbestellen, während eine Woche später (demnach also am 22.9.2017) der offizielle Verkaufsstart des neuen Apple Smartphones beginnen dürfte.

Apple Keynote mit 4k Apple TV und neuer Apple Watch 3

Natürlich wird nicht nur das neue iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus auf der kommenden Keynote vorgestellt werden. Neben iOS 11 und macOS High Sierra 10.13 werden auch ein neuer Apple TV mit 4K HDR Wiedergabe sowie eine neue Apple Watch mit LTE Modul erwartet.

Wir sind gespannt, vor allem wie gut diesmal die Online Shops funktionieren, wenn alle gleichzeitig das iPhone 8 bei O2, Vodafone oder Telekom vorbestellen möchten. Die Reservierungsphase bei den Netzbetreibern ist derweil bereits angelaufen.

Der Beitrag iPhone 8 Keynote: Vorstellung am 12. September erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7s: So könnte „das andere iPhone“ aussehen

Nachdem man sehr viel vom iPhone 8 gehört hat, widmen wir uns heute dem anderen Smartphone, das angeblich im September vorgestellt werden soll: dem „iPhone 7s“. Wie der (Fan-)Name schon vermuten lässt, bleibt hier mehr oder weniger alles beim Alten, bis auf die Farben und die Innereien. Wie das aussehen könnte, zeigen Dummys aus Tschechien.

iPhone 7s Rückseite | mobilenet

iPhone 7s Rückseite | mobilenet

Auch in drei Farben

Was Gerüchte angeht, so sind sich die Berichte relativ einig, dass das iPhone 8 in drei Farben zu haben sein soll – Silber, Schwarz und „Kupfer“. Diese Farben sollen auch für das iPhone 7s verfügbar werden, was bedeuten würde, dass Apple mal ordentlich aufräumt. Denn das iPhone 7 ist in nicht weniger als sechs Farben verfügbar – Diamantschwarz, Schwarz (matt), Silber, Gold, Roségold und (PRODUCT)RED.

Neue Bilder, die ihr unter anderem hier sehen könnt, wie das iPhone 7s aussehen könnte, stammen von Mobilenet aus Tschechien. In der Galerie gibt es Fotos von Dummys zu sehen, die in allen drei Farben und den beiden Bildschirmgrößen dargestellt werden. Glaubt man Gerüchten, soll das „iPhone 7“ einen „s“-Nachfolger bekommen, der nach den bekannten „s“-Spielregeln spielt: die Größe(n) bleibt/bleiben, aber es gibt neue Innereien. Und für alle anderen ist ja noch das iPhone 8.

Würdet ihr euch in diesem Jahr ein neues iPhone kaufen, käme das „iPhone 7s“ dann überhaupt in die engere Auswahl, oder ist das Design des iPhone 6 mittlerweile zu ausgelutscht für euch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Leakten französische Provider den Vorstellungstermin?

So wie es aussieht scheint der Vorstellungstermin des iPhone 8 aufgetaucht zu sein. Auch ein Verkaufsdatum wird in den Ring geworfen und beide Angaben klingen recht plausibel.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 angeblich mit 64GB, 256GB und 512GB Speicher

Schon bald werden wir Antworten auf die vielen Fragen rund um das iPhone 8 erhalten. Jüngsten Gerüchten zufolge, werden die neuen iPhone Modelle am 12. September vorgestellt und von daher müssen wir uns nur noch wenige Wochen gedulden. Nun gibt es Informationen zu den Speicheroptionen beim iPhone 8.

iPhone 8 mit 64GB, 256GB und 512GB?

Das aktuelle iPhone 7 und iPhone 7 Plus bietet Apple in den Speichergrößen 32GB, 128GB und 256GB an? Bleibt es bei diesem Angebot oder verdoppelt Apple die Speicherkapazität, so dass die Geräte mit 64GB, 256GB und 512GB angeboten werden? Glaubt man den Einschätzungen von Geekbar, so setzt Apple auf die Verdopplung des Speicherplatzes.

Wird das iPhone zukünftig mit 64GB Speicher in der Basis-Variante angeboten? Bei den aktuellen iPad Pro Modellen ist dies schon jetzt der Fall. Sowohl beim 10,5 Zoll iPad Pro als auch beim 12,9 Zoll iPad Pro setzt Apple auf die genannten 64GB, 256GB und 512GB.

Dem Bericht auf dem chinesischen Kurznachrichten-Portal Weibo (via Macrumors) hängt GeekbBar noch ein Foto an, welches angeblich ein 64GB NAND Flash-Speicher Modul von SanDisk zeigt, welches für das iPhone 8 gedacht ist. Zudem soll SanDisk auch 264GB Module liefern. Toshiba soll ebenso die 64GB und 255GB Komponenten liefern, während Samsung und SK Hynix angeblich die 512GB Module bereit stellen. Dies wäre das erste Mal, dass Apple beim Speicher auch auf SanDisk zurück greift. Der Nutzer GeekBar hatte sich übrigens auch in den letzten Jahren zu bevorstehenden iPhone-Modellen geäußert und dabei regelmäßig, wenn auch nicht immer, ins Schwarze getroffen.

3GB RAM für das iPhone 8

Auch zum Arbeitsspeicher gibt es einen kurzen Hinweis. Demnach wird Apple dem iPhone 8 3GB Arbeitsspeicher verpassen. Genau so hat es vor einiger Zeit auch Analyst Ming Chi Kuo berichtet. Dieser gab zusätzlich zu verstehen, dass das iPhone 7S auf 2GB RAM setzt und beim iPhone 7S Plus ebenso 3GB verbaut werden. Gleichzeitig soll die Datengeschwindigkeit des DRAM-Speichers um 10 bis 15 Prozent gesteigert werden.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple dem iPhone 8 ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED-Display, einen A11-Chip, ein verbessertes Kamerasystem inkl. Gesichtserkennung, drahtloses Laden und weitere Verbesserungen spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: iPhones mit 512 GB, Atari verklagt Nestlé wegen Jobs-/Wozniak-Spiel, Carpool-Trailer

Neue iPhones: Bis zu 512 GB Speicher und 3 GB RAM Bislang gibt es beim iPhone maximal 256 GB Speicherplatz, wohingegen sich das iPad Pro sowohl in der 10,5"- als auch 12,9"-Variante mit 512 GB beziehen lässt. Einem Bericht aus China zufolge kann aber auch die kommende iPhone-Serie in der Maximalkonfiguration ein halbes Terabyte an Daten speichern. Selbst wer ausgiebig Videos in 4K-Auflösung m...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Speichergrößen wie beim iPad?

Es steht wohl außer Frage, dass das iPhone 8 durch und durch ein Premium-Smartphone werden soll – noch mehr als gegenwärtige Ausgaben bereits sind. Das soll sich auch beim Speicherplatz widerspiegeln – der soll so groß werden wie bei den aktuellen iPads und damit doppelt so groß wie bei den Vorgängern.

Viel Platz für alles mögliche

Aus China kommt ein Bild samt Beschreibung von einem Nutzer namens GeekBar. Er will erfahren haben, dass Apple dem iPhone 8 so viel Speicherplatz spendieren möchte wie den aktuellen iPads. Das wären dann 64, 256 und 512 GB. Wenigstens die ersten beiden Größen sind innerhalb der Gerüchte nicht ganz neu, denn von 64 und 256 GB sprach auch schon Ming-Chi Kuo von KGI Securities.

Auf die iPhone-Welt heruntergebrochen würde das bedeuten, dass Apple abermals nach dem iPhone 7 eine Verdopplung der Speicherkapazität vornimmt. Schon beim iPhone 7 hat Apple die 16-GB-Option zu Gunsten der 32-GB-Version gestrichen. Da Apple zweifelsohne das iPhone 8 am oberen Ende des Premium-Segments ansiedeln wird, dürfte das wenigstens stimmig sein.

Auf der anderen Seite kann man sich auch gut vorstellen, wofür der Platz gebraucht werden wird: Apple soll dem iPhone 8 eine Kamera mit 4K60-Videos geben – für Kreative dürfte das Upgrade also wie gerufen kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Keynote wohl am 12. September

Fast genauso geheim wie die neue iPhone-Generation hält Apple den genauen Termin für die Keynote auf der das Jubiläums-iPhone und das iPhone 7s vorgestellt werden. Die französische Apple-News-Seite Mac4Ever will nun erfahren haben, dass die Veranstaltung dieses Jahr auf den 12. September fällt. Dieser Termin deckt sich mit anderen bisher veröffentlichten Hinweisen und Gerüchten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Alto’s Adventure Nachfolger verzögert sich und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Alto’s Odyssey: Das lang erwartete Sequel von Alto’s Adventure, seit Februar angekündigt, verzögert sich noch einmal. Eigentlich sollte es im Sommer erscheinen, jetzt wurde der Start auf unbestimmte Zeit verschoben. Zum Glück gibt es ja noch den Vorgänger – und einen Trailer zum nächsten Teil, den Ihr ganz unten ansehen könnt:

Alto Alto's Adventure
(1483)
5,49 € (universal, 147 MB)

Zapier: Die Automations-Software hat jetzt auch die Suchmaschine Alfred in ihren Funktionsumfang aufgenommen.

Alfred Alfred
(704)
Gratis (1.9 MB)

Netflix: Am 27. Oktober startet die zweite Staffel des Serien-Hits „Stranger Things“ – aber bereits jetzt wurde angekündigt, dass auch eine dritte produziert wird.

Netflix Netflix
(4588)
Gratis (universal, 111 MB)

Batman: Endlich gibt es einen Starttermin für „The Enemy Within“, das nächste Batman-Game von Telltale. Es erscheint am 26. September. Neben einem Link zum aktuellen Genre-Hit für iOS mit dem schwarzen Ritter von Gotham haben wir auch den passenden Trailer für Euch unten angehängt:

Batman - The Telltale Series Batman - The Telltale Series
(72)
5,49 € (universal, 1012 MB)

Final Fantasy XV: Entwicklerfirma Square Enix bringt im Herbst die mobile Version von Final Fantasy XV heraus. Wie die Pocket Edition aussieht, zeigt der Trailer unten – und zur Erinnerungen haben wir auch noch einige bereit veröffentlichte FF-Hits für Euch rausgesucht:

FINAL FANTASY Ⅸ FINAL FANTASY Ⅸ
(309)
22,99 € (universal, 3682 MB)
FINAL FANTASY VII FINAL FANTASY VII
(248)
17,99 € (universal, 1849 MB)
FINAL FANTASY FINAL FANTASY
(563)
4,49 € (universal, 110 MB)

Facebook: Laut einer neuen Statistik wird es wohl ab dem Jahr 2089 mehr tote User auf dem sozialen Netzwerk geben als lebende. Na, wenn da mal nicht gute Laune aufkommt…

Facebook Facebook
(224480)
Gratis (universal, 345 MB)

App des Tages

Puzzle Bobble Journey: Taito veröffentlicht mit diesem Remake einen Klassiker des Match-3-Gameplays neu für iOS – mehr Details hier bei uns:

PUZZLE BOBBLE JOURNEY PUZZLE BOBBLE JOURNEY
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 127 MB)

Neue Apps

2 for 2: In dem Gratis-Puzzler, der auch direkt Einzug in die App-Chats gehalten hat, sollen insgesamt 25 verschiedene Zahlen in bunten Leveln korrekt kombiniert werden.

2 For 2 2 For 2
(60)
Gratis (universal, 120 MB)

The Shelf: Diese App ist eine der ersten, die nur unter iOS 11 laufen wird – und auch auf das iPad beschränkt ist. Sie ist eine digitale Zwischenablage für Apps und Dokumente, die Ihr per Drag&Drop verschiebt und später benötigt. Eine erste Demo ist unten zu sehen.

Unbalance: Zum Start kommt dieser Physik-Puzzler mit 96 Leveln daher, bald sollen weitere 48 dazukommen. Sie bestehen aus mehrfarbigen geometrischen Formen, die mit Fingerspitzengefühl richtig arrangiert werden sollen.

Unbalance Unbalance
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 72 MB)

JR Slasher: Mit diesem neuen interaktiven Textabenteuer werdet Ihr Teil einer düsteren Story in der Metro.

JR Slasher : An Interactive Story
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 89 MB)

Disney Stickers – Big Hero 6: Zum kleinen Preis könnt Ihr Eure Chats mit Stickerbildern aus dem 2014 veröffentlichten Animationsfilm ausstatten.

Disney Stickers: Big Hero 6
Keine Bewertungen
2,99 € (iMessage, 12 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Kollegen lehnen sich aus dem Fenster: iPhone-Event am 12. September?

Nach wie vor ist unklar, wann Apple sein diesjähriges iPhone-Event abhalten wird. Spekuliert wird aber erneut mit einem Termin Anfang oder Mitte September, wie es auch in den vergangenen Jahren der Fall war. Die französischen Kollegen von Mac4Ever berichten nun, dass sie aus Mobilfunkprovider-Kreisen erfahren haben wollen, dass der 12. September das wahrscheinlichste Datum für das Event sei. Angeblich hätten die Anbieter bereits entsprechende Informationen von Apple erhalten und sind angewiesen worden, ihr Marketing-Material und ihre Lagerbestände für diesen Termin vorzubereiten. Dem Bericht zufolge sollen die neuen Geräte dann auch relativ kurzfristig nach dem Event in den Verkauf gehen. Mac4Ever hat in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Treffer in Sachen Apple-Vorhersagen getroffen, allerdings sollte der aktuelle Bericht natürlich mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden. Immerhin haben aber auch andere Kollegen bereits den 06. oder 12. September als mögliche Termine ins Auge gefasst.

Zu erwarten ist neben den neuen iPhones auf dem Event wohl auch die dritte Generation der Apple Watch, die vermutlich erstmals mit einer optionalen LTE-Verbindung ausgestattet ist und ein neues Apple TV, welches dann wohl auch Filme in 4K-Auflösung wiedergeben kann. Das Event dürfte zudem gleichzeitig die Eröffnung des Steve Jobs Theater am Apple Park markieren, wo Apple sämtliche künftigen Produktvorstellungen vornehmen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider: Apple wollte Auto neu erfinden, mit kugelrunden Reifen

Die New York Times hat gestern einen sehr interessanten Bericht mit vielen Details zu Apples laufendem Autoprojekt „Titan“ veröffentlicht. Unstimmigkeiten im Team hätten dazu geführt, dass man von der Entwicklung eines ganzen Autos auf die bloße Software zurückgegangen sei. Was Apple jedoch ursprünglich geplant hatte, ist mehr als beeindruckend.

Es wäre definitiv eine extrem untypisch Sache für Apple: Die eigene Software für die Hardware Dritter zu bauen. Doch genau das strebt der iPhone-Bauer wohl aktuell an. Tim Cook bestätigte mehrfach, Apple arbeite an autonomen Prozessen, obgleich diese nicht zwingend mit einem Auto zu tun haben müssen. Die New York Times bezieht sich nun auf fünf Insider, welche im Detail erzählen, wie Apple ursprünglich versucht hat, das Auto neu zu erfinden. Dies war nämlich, was unter anderem Design Chef Jony Ive durch ein völlig selbstfahrendes Auto wollte. Nicht einverstanden mit einem ausschließlich selbstfahrenden Auto waren aber andere Chefs im Team, etwa Steve Zadesky. Dies führte zu einigen Streitigkeiten und dem Zerfall dieser Vision.

Fahrer von Tesla’s Model S Autos können schon heute auf der Autobahn autonom fahren

Runde Reifen, kein Gaspedal, automatische Türen: What?

Dies klingt alles extrem spannend und sehr nach dem „Auto der Zukunft“. Und Apple hat scheinbar wirklich daran gearbeitet: Laut der NYT investierte Apple Zeit und Geld, um die Möglichkeiten für ein Auto ohne Gaspedal und Lenkrad, mit sich automatisch öffnenden Türen und sogar kugelrunden Reifen zu erforschen. Letztere wären wohl effizienter und könnten das Auto in alle Richtungen manövrieren. Doch Pustekuchen. Das Projekt wurde laut den Insidern soweit zurück gebaut, dass man aktuell nur mehr an der Technologie für den Einsatz in Produkten von anderen werkelt.

The post Insider: Apple wollte Auto neu erfinden, mit kugelrunden Reifen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumentenverwaltung: Keep It löst Together ab

Reinvented Software hat den Dokumentenmanager Together eingestellt und gleichzeitig einen Nachfolger angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coloring Animal Zoo Knopfdruck Farbe Aktivität Malbuch für Kinder und Familie Preschool Ultimate Edition Coloring Animal Zoo Touch To Color Activity Coloring Book For Kids and Family Preschool Ultimate Edition

Brand new Pandabär Malvorlagen soeben! Top Kinder und Familie App für iPad und iPhone auf iTunes! Works auf jedem iPod, iPhone und iPad! Danke!

Der neueste Tranche im Touch Um Color Serie ist glatter, schneller und bringt Spaß Überraschungen in einem neuen Einstellung!

Interaktion mit jeder Seite ist einfacher als je zuvor, einfach, um Farbe zu berühren! Aber das ist nur der Anfang!

Füllen Sie Spaß Aufgaben im Zoo wie Knallen Luftblasen im Aquarium, jagen den Papagei in der Voliere und hilft niedlichen kleinen Vögel zu reinigen das Nilpferd die Zähne!

Wie Sie jede Seite komplett neue Dinge erscheinen in Farbe! Berühren Sie den Lauf und Affen herausspringt, berühren Affen alberne Hüte auf ihren Köpfen zu setzen!

• Viele bunte zoo Szenen!
• Entdecken Sie versteckte Gegenstände, um Farbe!
• Giraffen, Elefanten, Flusspferde und mehr!
• Nette Hinweise helfen jüngeren Spieler!
• Arbeiten auf jedem iPod, iPhone & iPad!
• Keine Werbung! Keine Menüs!
• Erstellt von Eltern und Lehrern!
• Konzipiert für Kinder jeden Alters!
• Fun zoo Einstellung!

Eggroll Games baut interaktive Spielzeuge, die das Lernen fördern und engagieren Kinder durch bunte Interaktivität ohne verwirrende Schaltflächen oder Menüs.

Coloring Animal Zoo Knopfdruck Farbe Aktivität Malbuch für Kinder und Familie Preschool Ultimate Edition Coloring Animal Zoo Touch To Color Activity Coloring Book For Kids and Family Preschool Ultimate Edition (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Book Duo von WD bringt 20 TB Speicherplatz auf den Schreibtisch

My Book Duo WdMit dem neuen Desktop-Speichersystem My Book Duo von Western Digital könnt ihr euch 20 TB Festplattenplatz auf den Schreibtisch packen. Damit bietet das Gerät dem Hersteller zufolge die bis dato höchste Kapazität au dem Markt. Western Digital vermarktet das neue System als Backup-Lösung für zu Hause ebenso wie als Speicherlösung für kleinere Unternehmen. Im Inneren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YOUbiläumsgeschenk: O2 verschenkt 15 GB Datenvolumen an alle Bestandskunden

Telefonica ist großzügig und beendet die Geburtstagsaktion „15 Jahre O2“ mit einem Datengeschenk für alle Kunden.

o2 15

Die appgefahren-Redaktion ist mit Verträgen von Vodafone ausgestattet. Im Februar dieses Jahres hat der Anbieter jedem Kunden 100 GB Datenvolumen für vier Wochen geschenkt. Jetzt hat auch O2 eine ähnliche Aktion ins Leben gerufen, allerdings gibt es „nur“ 15 GB Datenvolumen kostenlos für alle Bestandskunden.

Wie erhalte ich 15 GB Datenvolumen kostenlos?
O2 möchte die hauseigene „Mein O2“-App (auch für Android und Windows Phone) bewerben, denn das Datengeschenk wird nur über die Applikation aktiviert. Im Aktionszeitraum müsst ihr die App öffnen und könnt dort direkt das Gratis-Volumen aktivieren.

WP-Appbox: Mein o2 (Kostenlos, App Store) →

Wie lange ist das Extra-Datenvolumen gültig?
Sobald ihr das Geschenk in der App aktiviert, könnt ihr vom erhöhten Datenvolumen vier Wochen lang profitieren.

Ab wann startet die Aktion?
Das YOUbiläumsgeschenk wird am 5. September freigeschaltet und kann bis zum 4. Oktober gebucht werden. Ihr könnt an der Aktion also auch erst Anfang Oktober teilnehmen und dann vier Woche lang von dem Datengeschenk profitieren. Eine Kündigung ist nicht notwendig.

Wer darf an der Aktion teilnehmen?
Alle Bestandskunden eines O2 All-in oder eines O2 Free Tarifs sowie alle Prepaid-Bestandskunden können ihr 15 Gigabyte großes YOUbiläumsgeschenk ab dem 5. September aktivieren. Voraussetzung ist eine LTE-fähige SIM-Karte.

Gibt es den o2 Free 15 Aktionstarif noch?
Falls ihr noch auf der Suche nach einem passenden o2 Tarif seid, könnt ihr noch bis zu eben jenem 5. September den Jubiläumstarif buchen. Für 29,99 Euro pro Monat bekommt ihr 15 GB Datenvolumen mit folgenden fairer 1 Mbit/s-Drosselung und eine Allnet-Flat in alle deutschen Netze. Besonders günstig wird es bei MediaMarkt: Dort bekommt ihr zusätzlich einen Gutschein in Höhe von 265 Euro zum Vertragsabschluss geschenkt.

Der Artikel YOUbiläumsgeschenk: O2 verschenkt 15 GB Datenvolumen an alle Bestandskunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Spekulationen über Termin für Apples 2017er Herbst-Event

Steve Jobs Theater

Gewöhnlich stellt Apple neue iPhones Anfang September vor, einem Bericht zufolge fällt die Veranstaltung in diesem Jahr auf den 12. des Monats. Auch eine neue Apple Watch wird erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundeswehr Challenge: Neue App soll Lust aufs Militär machen

Bundeswehr ChallengeWas macht man als Verteidigungsministerin, wenn niemand mehr Lust hat, sich bei der Bundeswehr zu verpflichten? Eine App natürlich. Und so präsentiert das Bundesministerium der Verteidigung nun voller Stolz die „Bundeswehr Challenge“ im App Store. Die Neuerscheinung will euch spielerisch einen Bezug zur „Truppe“ vermitteln und wirbt mit „vielfältigen Karrierechancen“ und Slogans wie „mach, was […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Puzzle Bobble Journey im Video

Unsere App des Tages ist ein Spiele-Klassiker des Match-3 Genres – inklusive kleiner Dinos

Satte 270 Level bietet das bunte Puzzle Bobble Journey aus dem Hause Taito. Sie sind bis oben hin vollgestopft mit bunten Blasen, die Ihr mit ebensolchen beschießt. Liegen drei nebeneinander, platzen sie.

Das Feld soll bis zur letzten Blase dezimiert werden, um die Level zu lösen.

Spezial-Bälle, die unter anderem andockende Objekte einfrieren, erweitern das Vergnügen. Auch die einzelnen Dino-Charaktere haben Vor- und Nachteile für bestimmte Level. Wählt sie also immer taktisch aus, damit Ihr auch ja alle wertvollen Items und Sterne erhaltet.

Gelungene Mobilversion eines bekannten Klassikers

Das Ganze präsentiert sich als eine gelungene mobile Portierung eines Spiele-Klassikers, wie wir sie von Taito kennen – immerhin stammen ja auch die iOS-Version von Space Invaders und der Vorgänger von Puzzle Bobble Journey aus demselben Haus.

Wie jene ist auch die neue Match-3 Veröffentlichung ein Premium-Spiel ohne In-App Käufe. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, englisch) 

PUZZLE BOBBLE JOURNEY PUZZLE BOBBLE JOURNEY
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 127 MB)

Weitere Spiele-Hits von Taito für iOS:

SPACE INVADERS SPACE INVADERS
(56)
5,49 € (universal, 53 MB)
RAYCRISIS RAYCRISIS
Keine Bewertungen
10,99 € (universal, 129 MB)
DARIUSBURST -SP- DARIUSBURST -SP-
(46)
9,99 € (universal, 164 MB)
Puzzle Bobble Puzzle Bobble
(95)
5,49 € (universal, 25 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Absurd: Apple soll an einem „iPhone 6c“ arbeiten – aber das ist unwahrscheinlich

Das iPhone 5c dürften viele noch in Erinnerung haben: Es kam zusammen mit dem iPhone 5s auf den Markt, war aber im Grunde genommen ein iPhone 5 im Plastikgehäuse. Der Markt fand es nicht so toll und so verschwand es dann wieder. Eine französische Webseite will nun von Apple erfahren haben, dass ein „iPhone 6c“ in Arbeit sei – aber das ist unwahrscheinlich.

Es gibt doch schon das iPhone SE

iPhoneSoft aus Frankreich will von einer Quelle „aus Cupertino“ erfahren haben, dass Apple an einem iPhone 6c arbeiten soll. Sein Zweck sei es, in die Fußstapfen des iPhone 5c zu treten, allerdings hinkt das an mehreren Stellen gewaltig, weshalb 9to5 Mac davon ausgeht, dass es sich womöglich um ein Missverständnis handelt. Das hielt die Franzosen aber nicht davon ab, ein Mockup zu entwerfen, das zeigt, wie ein iPhone 6c aussehen könnte.

iPhone 6c Entwurf | iphonesoft

iPhone 6c Entwurf | iphonesoft

Dass Apple an einem iPhone 6c arbeiten soll, ist allein schon mal deshalb unwahrscheinlich, weil das 5c nie so richtig am Markt ankam. Es kam mit zu wenig Speicher, bot kaum Neuerungen und war noch dazu recht teuer für das, was es war. Außerdem gibt es mittlerweile das iPhone SE, das sich einen Platz als Einsteiger-iPhone erarbeitet hat und zumindest auch schon mal in den Verkaufscharts aufgetaucht ist.

Ein iPhone 6c könnte mit ein bisschen gutem Willen allenfalls dafür gut sein, günstigere Modelle mit größeren Bildschirmen auf den Markt zu bringen. Andererseits stellt sich dann eine ähnliche Frage wie schon beim 5c: Warum nicht einfach den Vorgänger weiterverkaufen?

Während es vom iPhone SE zumindest schon Gerüchte gibt, die über einen möglichen Nachfolger spekulieren, hören wir an dieser Stelle zum ersten Mal von einem „iPhone 6c“ – insofern ist wohl davon auszugehen, dass es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass Apple tatsächlich daran arbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 23. August (3 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 16:13 Uhr – iPhone 8: Keynote am 12. September? +++ Die französische Webseite Mac4ever legt sich fest: Die Vorstellung des iPhone 8 wird am 12. September stattfinden. Der Termin scheint realistisch, die neuen Geräte werden immer Anfang September vorgestellt und Mitte/Ende September auf den Markt gebracht.
+++ 6:49 Uhr – Spiele: Guardians of the Galaxy bekommt Episode 3 +++ Episode 3 von Telltales Spiel „Guardians of the Galaxy“ ist ab sofort im App Store verfügbar.
+++ 6:47 Uhr – Video: Zwei neue Carpool Karaoke-Trailer +++ Anbei findet ihr zwei neue Trailer zur Video-Reihe Carpool Karaoke. Mit dabei sind Queen Latifah und Jada Pinkett Smith sowie die Cyrus-Familie.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 23. August (3 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Hokuspokus: Puzzles „hocus.“ und „pocus.“ auf je 49 Cent reduziert

Aktuell bietet Entwickler Gamebra.in zwei seiner gelungenen Puzzles, nämlich hocus. (AppStore) und pocus. (AppStore) deutlich günstiger im AppStore an. Wir haben alle Infos für euch.

-i24356-Zum Release Anfang des Jahres lag der Preis noch bei bis zu 2,29€. Zuletzt fielen 1,09€ an. Davon könnt ihr aktuell noch einmal mehr als 50 Prozent sparen. Denn aktuell ladet ihr die Universal-App, übrigens ein echter Premium-Download, für kleine 49 Cent aus dem AppStore auf euer iPhone und iPad – ein wirklicher Schnäppchenpreis!
-gki24356-
In pocus. (AppStore) lenkt ihr in 60 Leveln ein rotes Quadrat über die 3 sichtbaren Seiten von Würfeln. Diese sind wiederum in viele kleine Quadrate unterteilt, die euch die Bahnen vorgeben. Sind sie grau, könnt ihr sie quasi „betreten“. Sind sie schwarz, fungieren sie quasi als Plattformen und leiten den Weg des Quadrates um.
-a-
Per simpler Wischer bewegt ihr euch nun umher, um alle grünen Kacheln zu erreichen und so einzusammeln. Das ist aber gar nicht so einfach, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung des aktuell reduzierten pocus. (AppStore) nachlesen könnt.

pokus. iOS Trailer

-i18964-Auch das bereits 2015 im Appstore erschienene Puzzle hocus. (AppStore) gibt es aktuell für nur 49 Cent statt zuletzt 1,09€.
-gki18964-
Auch hocus. (AppStore) ist ein tolles und durchaus anpruchsvolles iOS-Puzzle, in dem es nur so vor optischen Täuschungen wimmelt. In 100 Leveln müsst ihr einen roten Würfel über unterschiedlich geformter Stahlträger-Gebilde in ein Loch lotsen. Allerdings haben die Level Formen, die mit menschlichem Verstand und realer Physik nicht zu erklären sind. Sie sind gespickt mit optischen Täuschungen, die für Knoten im Gehirn sorgen, wie ihr auch hier in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt.

hocus. iOS Trailer

Der Beitrag Kein Hokuspokus: Puzzles „hocus.“ und „pocus.“ auf je 49 Cent reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: 50 kostenlose 5K Wallpaper für Mac, iPhone, iPad, Apple Watch usw.! (Sommer 2017)

Es ist wieder so weit! Ich habe 50 Bilder zum Thema Sommer zusammengestellt. Diese könnt Ihr natürlich wie immer kostenlos für Euer iPhone, iPad, Mac usw. herunterladen.

Die Wallpaper sind alle sehr hochauflösend, das heißt auch für iMac 5K, Retina Bildschirmen usw. bestens geeignet. Zum Downloaden folgt einfach den unten stehenden Dropbox Link. Zudem könnt Ihr die Fotos auch über die iCloud direkt auf Euren Mac oder iOS Gerät bekommen. Sollten neue Bilder veröffentlicht werden, bekommt Ihr sie so als erstes. Dazu müsst Ihr einfach ein Kommentar mit dem Wunsch hinterlassen. Wer schon im iCloud Fotostream ist, sollte die Bilder bereits haben. Viel Spaß!

Dropbox Link

The post Video: 50 kostenlose 5K Wallpaper für Mac, iPhone, iPad, Apple Watch usw.! (Sommer 2017) appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Vorstellung am 12. September?

Es ranken sich viele Gerüchte um das iPhone 8 – da stellt sich nur noch die Frage, wann es wohl auf den Markt kommen wird. Aus Kreisen der Mobilfunkanbieter heißt es, dass der 12. September ein heißer Anwärter sein könnte. Der Verkauf könnte am 22. September starten.

Wann findet die Keynote statt?

Laut Mac4Ever soll die Keynote, auf der das iPhone 8 und das iPhone 7s vorgestellt werden, am 12. September stattfinden. Diese Information stamme aus Kreisen von Mobilfunkanbietern. Laut der Publikation hat Apple ihnen den Termin bereits mitgeteilt, damit sie sich auf die Neuankünfte vorbereiten können und ihren Service anpassen können.

Wenn sich Apple an die bewährten Fahrpläne hält, dürfte eine Keynote am 12. September dazu führen, dass der Vorverkauf am 15. September startet und der eigentliche Verkauf ab 22. September. Allerdings wird sich zeigen, ob Apple das wirklich halten kann, denn es gibt noch immer mehr als genug Berichte darüber, dass gerade das iPhone 8 erst etwas später auf den Markt kommt.

Neben dem iPhone 8 wird wohl auch ein iPhone 7s vorgestellt. Darüber hinaus darf man wohl mit einem Apple TV 5 rechnen und eigentlich steht auch eine neue Apple Watch auf dem Programm, die mit LTE versehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iCloud-Schlüsselbund: Forensik-Tool soll Zugangsdaten auslesen

Apples iCloud-Schlüsselbund: Forensik-Tool soll Zugangsdaten auslesen

Die Software ermöglicht, in der iCloud-Keychain gespeicherten Zugangsdaten innerhalb weniger Minuten auszulesen, verspricht der Hersteller. Der Zugriff erfordert die Kenntnis des Apple-ID-Passworts sowie die Kontrolle über Apple-Hardware der Zielperson.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausblick auf Tropico 6: Erster Gameplay-Trailer veröffentlicht

Im nächsten Jahr erscheint der sechste Teil der beliebten Wirtschaftssimulationsreihe Tropico – sowohl für Mac als auch für Windows. Anlässlich der Spielemesse gamescom in Köln hat Kalypso Media einen Gameplay-Trailer veröffentlicht, der erste Einblicke in die Spielmechanik und die neuen Features erlaubt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blast

Ein modernes Shooter-Spiel. Mit großartiger Grafik, tollen Effekten und cooler Musik. 

Genießen Sie Blast stundenlang und zerstören Sie außerirdische Raumschiffe, sammeln Sie Power-Ups und schützen Sie Ihren Planeten vor der Invasion. 

Gestalten Sie Blast individuell, indem Sie Ihren Schwierigkeitsgrad und Ihren Schießstil wählen und vergleichen Sie Ihren Score in baKno’s Top-Spieler-Liste.

Blast (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SkySafari 5: Beliebte Sternengucker-App kann aktuell kostenlos geladen werden

Auch wenn die jüngste Sonnenfinsternis nicht Europa betraf, so ist es doch immer wieder interessant, die aktuellen Geschehnisse am Himmel beobachten zu können. Mit SkySafari 5 geht dies derzeit sogar kostenlos.

SkySafari 5 iPhone

SkySafari 5 (App Store-Link) ist eine 224 MB große Anwendung, die zuletzt mit 3,49 Euro im deutschen App Store bezahlt werden musste. Momentan fällt kein Preis für die Astronomie-App an, lediglich ein kleiner In-App-Kauf in Höhe von 1,09 Euro für einen sogenannten „Orbit“-Modus, ist integriert. Die ab iOS 8.0 zu nutzende Anwendung verzichtet bisher auf eine deutsche Lokalisierung, so dass mit einem englischsprachigen Interface Vorlieb genommen werden muss.


Die Macher von SkySafari 5 bezeichnen ihre Anwendung in der App Store-Beschreibung wohlwollend als „die neueste Version der weltbesten Astronomie-Anwendung“ und haben einige spannende Features in Sky Safari 5 gesteckt. So gibt es unter anderem eine praktische „Heute“-Ansicht, in der alle Aufgangs-Zeiten und Standorte von Sonne, Mond, Planeten und der ISS Raumstation dargestellt werden. Für letztere und weitere größere Satelliten besteht zudem eine Benachrichtigungs-Option, sobald diese sich über den Nutzer hinweg bewegen.

Große Wissensdatenbank und Apple Watch-Support

Insgesamt gibt es in Sky Safari 5 mehr als 120.000 Sterne, über 200 Sternhaufen, Nebel und Galaxien, alle Haupt-Planeten und Monde, und Dutzende Asteroiden, Kometen und Satelliten einschließlich der Internationalen Raumstation (ISS) zu entdecken. Auch eine Sonnenfinsternis in der Vergangenheit oder Zukunft kann angeschaut werden, ebenso wie der Nachthimmel zu einem ganz bestimmten Datum. SkySafari 5 verfügt außerdem über eine große Wissensdatenbank mit vielen interessanten Informationen zur Wissenschaft, Mythologie und Geschichte der Himmelskörper.

Besonders praktisch ist SkySafari 5 auch für Nutzer einer Apple Watch: Dank einer Integration für die Apple-Smartwatch können wichtige Informationen zu Sonne, Mond, Planeten und der ISS direkt am Handgelenk abgelesen werden. Ein Share-Button erlaubt es außerdem, den Himmel per E-Mail, Nachricht oder in sozialen Netzwerken zu teilen. Wie lange das Gratis-Angebot von SkySafari 5 noch gilt, können auch wir leider nicht vorhersagen. Tätigt den Download bei Interesse daher so schnell wie möglich.

WP-Appbox: SkySafari 5 (3,49 €*, App Store) →

Der Artikel SkySafari 5: Beliebte Sternengucker-App kann aktuell kostenlos geladen werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime: bis zu 30 Euro Rabatt auf Fire 7 und Fire HD 8

Für Prime Kunden hält Amazon nicht nur Prime Video, Prime Music, einen kostenlosen Premiumversand etc. bereit, in regelmäßigen Abständen gibt es auch Aktionspreise für die hauseigenen Produkte. Ab sofort und nur für kurze Zeit reduziert Amazon für Prime Mitglieder den Preis des Fire 7 und Fire HD 8. Ihr spart je nach Gerät bis zu 20 Euro zusätzlich .

Exklusiv für Prime-Mitglieder

Exklusiv für Prime Mitglieder startet der Online Händler am heutigen Tag eine Rabatt-Aktion, bei der ihr beim Kauf eines Fire 7 Tablets zusätzlich 15 Euro spart. Beim Fire HD 8 sind es zusätzlich 20 Euro.

Das Fire 7 Tablet wird unter anderem wie folgt beschrieben

  • Die neue Generation unseres Bestsellers – jetzt dünner, leichter, mit längerer Akku-Laufzeit und verbessertem Display.
  • Brilliantes 7-Zoll-IPS-Display mit höherem Kontrast und schärferem Text, 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor und bis zu 8 Stunden Akku-Laufzeit. 8 oder 16 GB interner Speicher und microSD-Kartenslot für bis zu 256 GB erweiterbaren Speicherplatz.

Der Preis für das Fire 7 Tablet liegt aktuell bei 59,99 Euro und somit 10 Euro unter dem ursprünglichen Listenpreis. Prime Kunden zahlen somit nur 44,99 Euro.

Das Fire HD 8 umschreibt Amazon unter anderem wie folgt

  • Die neue Generation unseres Fire HD 8, mit bis zu 12 Stunden Akku-Laufzeit, einem 8-Zoll-HD-Bildschirm mit brillianter Farbdarstellung, 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor, 1,5 GB RAM und Dolby Audio.
  • 16 oder 32 GB interner Speicher und microSD-Kartenslot für bis zu 256 GB erweiterbaren Speicherplatz.

Der Preis für Fire HD 8 liegt derzeit eigentlich bei 99,99 Euro und damit 10 Euro unter dem ursprünglichen Listenpreis. Prime-Kunden zahlen 20 Euro weniger und somit nur 79,99 Euro. Den jeweils reduzierten Preis erhalten Prime-Kunden bei Abschluss der Bestellung. Solltet ihr noch kein Prime-Kunde so, so könnt ihr Prime einen Monat lang kostenlos testen und das Angebot in Anspruch nehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 erklärt die Probleme beim neuen Rückrufservice [UPDATE]

Heute morgen haben wir über die Probleme mit dem neuen o2-Rückrufservice berichtet.

Gegenüber iTopnews.de hat sich jetzt o2-Telefonica-Pressesprecher Florian Streicher zu der geschilderten Problematik geäußert.

Streicher sagte dieser Website, zur korrekten Einordnung des Themas sei es o2 wichtig, „dass es sich hierbei [bei dem Rückrufservice, d.Red.] um ein Pilotprojekt“ handele.

In der ersten Pilotphase stelle o2 ausgewählten Postpaid-Kunden das Rückruf-Angebot bereit, „wenn sie Fragen zu Verträgen und Tarifen haben“.

Streicher weiter gegenüber iTopnews.de:

„Aus diesem Grund kann es sein, dass in einigen Fällen auch einmal kein Rückrufangebot zur Verfügung steht. Verläuft die Pilotphase erfolgreich, ist eine Ausweitung auf mehr Kunden und weitere Themenbereiche (Netz etc.) geplant.“

Weitere Informationen zum Thema hat o2 auch im hauseigenen Block für o2-Nutzer veröffentlicht.

So berichtete iTopnews heute um 10.02 Uhr:

Gegen lange Wartezeiten in der Hotline bietet o2 jetzt einen Rückrufservice an.

Vorerst können das Angebot, dank dem o2-Mitarbeiter bei überlasteter Hotline zu frei wählbaren Uhrzeiten zurückrufen sollen, nur Vertragskunden über die Mein o2 App nutzen.

Klingt eigentlich gut. Das Online-Portal Teltarif hat die Dienstleistung direkt mal ausprobiert – und berichtet von neuen Problemen.

Der über die Sektion „Hilfe und Kontakt“ erreichbare Dienst funktioniert nämlich nicht zuverlässig. Nicht immer, wenn ein Rückruf vereinbart werden sollte, war dies möglich, da laut o2 keine Termine frei seien.

Die App weist in solchen Fällen darauf hin, sich persönlich in einem o2-Shop beraten zu lassen. Immerhin:  Bei mehreren Versuchen wurde einmal wurde allerdings auch ein Termin bestätigt und eingehalten…

Es bleibt (für uns) dabei: Auch wenn o2 immer wieder mit Aktionen und Geschenken lockt (zum Beispiel 15 GB Datenvolumen im YOUbiläums-Special und ab 5. September 15 GB Extra-Datenvolumen gratis für Bestandskunden), haben wir uns schon vor Jahren auf unseren Geräten von o2 verabschiedet.

Eure Erfahrungen mit o2?

Mein o2 Mein o2
(25129)
Gratis (iPhone, 37 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Mini-Kamerawagen fürs iPhone und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Special für Prime-Mitglieder

44,99 statt 69,99 Euro:

Angebot

79,99 Euro statt 109,99 Euro:

Angebot

Deal des Tages: Mini-Kamerawagen fürs iPhone

Ab 18.20 Uhr:

Weitere Highlights im Überblick:

Ab 12.35 Uhr:


Ab 12.55 Uhr:
Ab 13.20 Uhr:
Ab 13.40 Uhr:
Ab 13.50 Uhr:
Ab 14.50 Uhr:
Ab 15 Uhr:
Ab 15.15 Uhr:
Ab 15.25 Uhr:
Ab 15.40 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.35 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Angebot
LG 65SJ8509 164 cm (65 Zoll) Fernseher (Super Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, Active HDR)

LG Deutschland GmbH - Elektronik

2.999,00 EUR - 518,06 EUR 2.480,94 EUR

Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.55 Uhr:
Ab 18 Uhr:
Ab 18.10 Uhr:
Ab 18.25 Uhr:
Ab 18.30 Uhr:
Ab 18.50 Uhr:
Ab 18.55 Uhr:
Ab 19.10 Uhr:
Ab 19.15 Uhr:
Ab 19.40 Uhr:

Weiter geht’s mit neuen Angeboten ab morgen, Donnerstagfrüh.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone 8 mit 64, 256 und 512 GB Speicher

In China wird gemunkelt, das iPhone 8 könnte abermals ein Speicherupgrade bekommen. Nachdem das iPhone 7 schon eine Verdopplung hinter sich hat, läge der Einstieg dann bei 64 GB. Zumindest muss sich Apple damit nicht anhören, dass die kleinste Version zu wenig Speicher hätte.

Nach dem iPad jetzt das iPhone?

Der Nutzer GeekBar hat auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo geschrieben, dass das iPhone 8 mit 64, 256 oder 512 GB Speicher versehen sein wird. Grundsätzlich können das viele behaupten, allerdings ist GeekBar auch derjenige, der die Verdopplung gegenüber dem Vorgänger beim iPhone 7 schon korrekt vorhergesagt hat.

Dass das iPhone 8 mit mindestens 64 GB kommt, ist in den Gerüchtekreisen schon des Öfteren mal erwähnt worden. Neu hingegen ist, dass die obere Grenze 512 GB sein sollen. Komplett unwahrscheinlich ist das freilich nicht, denn Apple hat schon das iPad Pro in beiden Größen mit diesen Speicherplätzen ausgestattet, eine Angleichung beim iPhone wäre also konsequent.

Wofür den Platz nutzen?

Theoretisch gibt es genügend Gründe, die für ein Speicher-Upgrade sprechen. Nach wie vor bevorzugen einige Nutzer, ihre Musik lokal zu horten. Andererseits werden die Kamerabilder immer größer und wenn sich bewahrheitet, dass das iPhone 8 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann, dann wird auch hier Speicherplatz benötigt.

Zwar will Apple mit iOS 11 sowohl Fotos als auch Videos mit neuen Formaten enkodieren, die Platz sparen sollen, aber das kann auch nur begrenzt dafür sorgen, dass der Speicher länger reicht. Darüber hinaus bietet Apple die Möglichkeit, Fotos im RAW-Format zu speichern, das chronisch groß ist und daher schnell viel Platz belegt. Von Apps, die immer größer werden, reden wir da noch gar nicht.

Wie viel Speicherplatz haben eure iOS-Geräte? Wofür nutzt ihr ihn? Würdet ihr euch 512 GB auf dem iPhone wünschen? Sagt es uns im Forum!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: ÖPNV in Apple Karten für Ungarn

Kurz notiert: ÖPNV in Apple Karten für Ungarn
[​IMG]

Nach und nach liefert Apple die Verfügbarkeit von ÖPNV Informationen in einigen Ländern nach. Kürzlich wurde die Unterstützung für London...

Kurz notiert: ÖPNV in Apple Karten für Ungarn
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPhone 8“-Vorstellung am 12. September?

Nur noch gut eine Woche bis September, da wird es höchste Zeit für das alljährliche Ratespiel um den konkreten Termin für Apples iPhone-Keynote. Die französische Webseite Mac4Ever setzt Haus und Hof auf den 12. September. Laut Mac4Ever wurde das Datum mittlerweile von unterschiedlichen Quellen bestätigt, unter anderem sollen auch die französischen Mobilfunkanbieter diesen Tag in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liefert auch SanDisk Speicher fürs iPhone 8? Modelle bis 512 GB vermutet

Neues Gerücht: Mittlerweile gibt es fast jeden Tag Meldungen über Apples kommendes iPhone 8. Das ist normal und manchmal betreffen die Inhalte vor allem Details. So auch in diesem Fall. Einer neuen Veröffentlichung auf Weibo zufolge soll das Jubiläumssmartphone aus Cupertino mit 64, 256 oder 512 GB Speicher ausgeliefert werden. Darüber hinaus wurde bekannt, dass zu den Lieferanten Apples für den Speicher nun auch SanDisk gehören soll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Provider: iPhone 8 Keynote soll am 12. September stattfinden

Die nächste Keynote naht – Zeit, nicht nur über die Hardware-Gerüchte zu reden, sondern über den Termin. Es gibt erste handfeste Informationen, dass das nächste Presseevent von Apple dieses Jahr nicht in der ersten Septemberwoche stattfinden wird. Dafür soll eine Keynote für den 12. September geplant sein.

Eine Keynote Anfang September ist gleich aus mehreren Gründen wahrscheinlich. Einerseits spricht die angebliche Einführung von Apple Pay in Deutschland inklusive Urlaubssperren für Bankmitarbeiter dafür, dass Apple bereits in der ersten Woche ein Event plant. Andererseits hat jetzt die französische Seite Mac4Ever über Provider herausgefunden, wann das neue iPhone 8 tatsächlich vorgestellt werden soll. Demnach berichten alle Quellen, wie Orange oder SFR, einstimmig, die Keynote sei auf den 12. September terminiert. Das widerspricht allerdings einer Präsentation in der ersten Septemberwoche.

iPhone 8 Dummy | MacRumors

iPhone 8 Dummy | MacRumors

Die Anbieter werden bereits eingeweiht, da diese vorab Vorbestellungen entgegennehmen wollen und andere Services gewährleisten müssen. Außerdem spricht die Geschichte ebenfalls für den 12. September: Apple veranstaltete in der Vergangenheit seine Keynotes oftmals an einem 6. oder 12. September. Apple wird aller Wahrscheinlichkeit nach in der kommenden Wochen die Einladungen versenden. Mac4Ever geht zudem davon aus: Der Release sei für den 22. September geplant, ein Freitag. Obwohl die Provider diesen Termin nicht einheitlich bestätigen können, durchaus plausibel. Auf welches Feature freut ihr euch am meisten? Lasst es uns im Forum wissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Vorstellung neuer iPhones am 12. September?

Bislang hat Apple den diesjährigen Termin für die traditionelle September-Produktpräsentation nicht bekannt gegeben. Neuesten Gerüchten zufolge soll es am Dienstag, den 12. September, soweit sein. Das berichtet Mac4Ever unter Berufung auf Quellen bei französischen Mobilfunkanbietern. Demnach sei für diesen Tag die Ankündigung von iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus geplant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Event mit Keynote am 12. September?

Ein neuer Bericht datiert das iPhone 8 Event mit der Keynote auf den 12. September.

Nachdem der Blogger Benjamin Mayo am 17. August – iTopnews.de berichtete – den 6. September für ein iPhone 8 Event in den Ring geworfen hatte, zieht nun das französische Portal Mac4Ever nach. Und hält dagegen: Die Keynote werde am Dienstag, 12. September, über die Bühne gehen.

Die Kollegen wollen ihre Informationen von den französischen Providern Orange und SFR erhalten haben.

Notiz am Rande: Schon einmal wurde ein neues iPhone am 12. September vorgestellt. Das war im Jahr 2012, es handelte sich seinerzeit um das iPhone 5.

Erstverkaufstag 22. September?

Stimmen die Infos von Mac4Ever, dann wäre eine Vorbestellung der neuen Modelle ab 15. September denkbar. Der 22. September könnte dann der offizielle Erstverkaufstag sein. Kurz davor könnte Apple auch iOS 11 für alle User freigeben.

Von Apple gibt es noch keinen offiziellen Termin für eine Keynote. Möglich, dass Cupertino sich in Kürze dazu bei ausgewählten Pressevertretern mit einer Einladung meldet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Bildbearbeitungs-App spricht jetzt Deutsch

Acorn 6Das Bildbearbeitungs- und Grafikprogramm Acorn ist jetzt auch in einer deutschen Sprachversion erhältlich. Die neue Lokalisierung kommt mit dem im Mac App Store erhältlichen Update auf Version 6.0.2. Acorn hat seit der Veröffentlichung von Affinity Photo als neuer Stern am Bildbearbeitungshimmel sicherlich Marktanteile verloren, zählt aber weiterhin zu den robustesten und auch empfehlenswertesten Anwendungen in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Keynote angeblich am 12. September

Über das iPhone 8 wurde in den letzten Wochen viel spekuliert und zahlreiche Details scheinen bekannt, doch wann wird Apple das neue Flaggschiff der Weltöffentlichkeit vorstellen? Nun geistert der erste Termin umher und in der zweiten September-Woche könnte es der Fall sein.

Gerücht: iPhone 8 Keynote am 12. September

Wann stellt Apple das iPhone 8 vor? Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass der Hersteller sich den kommenden Monat ausgesucht hat, um nicht nur das neue iPhone 8 zu präsentieren, sondern auch das iPhone 7S und iPhone 7S Plus ankündigen wird.

Unsere französischen Kollegen von Mac4Ever nennen nun den möglichen Termin für die Keynote. Aus Mobilfunkkreisen heißt es, dass Apple die neuen iPhone-Modelle am 12. September im Rahmen eines Special Events vorstellen wird. Mobilfunkanbieter seien bereits vorab informiert worden, damit sich diese auf die neuen Geräte vorbereiten können.

In den letzten Jahren hat Mac4Ever regelmäßig seine guten Apple Kontakte nachgewiesen und grundsätzlich liegt der 12. September auch im Rahmen der diesjährigen Erwartungen. Sollte das iPhone 8 tatsächlich am 12. September vorgestellt werden, so könnten die Vorbestellungen für das Gerät bzw. für die neuen Modelle ab dem 15. September entgegen genommen werden. Der eigentlich Verkaufsstart könnte dann am 22. September sein.

Blicken wir auf das vergangene Jahr. Im letzten Jahr fand die iPhone 7 Keynote am 07. September statt. Die Einladungen hierfür hatte Apple am 29. August und somit neun Tage zuvor verschickt. Vorbestellungen für das iPhone 7 konnten ab dem 09.09.2016 platziert werden und der eigentliche Verkaufsstart fand am 16.09.2016 statt.

Sollte die Apple Keynote in diesem Jahr am 12.09. stattfinden, so könnte Apple Ende kommender Woche die Einladungen versenden. Neben dem iPhone 8, iPhone 7S und iPhone 7S Plus erwarten wir die Vorstellung der Apple Watch 3 sowie ein neues AppleTV mit 4K. Das eingebundene Foto zeigt iPhone 8 Dummys, die kürzlich aufgetaucht sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfach mal abtauchen…

So ein wunderschöner Sommertag. Wir tauchen heute einfach mal ab und nehmen die Mädelsecke mit. Wassertauglich sind sie jedenfalls, unsere funkelnden Impressly Hüllen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Event am 12. September?

Nächsten Freitag beginnt der September; in Apples Jahreszyklus steht dieser Monat seit Jahren für die Präsentation der nächsten iPhone-Generation. Wann genau die Keynote stattfindet, verkündet Apple traditionell recht kurzfristig per Presse-Einladungen etwa eine Woche im Vorfeld. Dementsprechend gibt es noch keine offiziellen Verlautbarungen, in involvierten Kreisen ist der Termin aber selbstve...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Keynote Datum geleakt: Ist das der Termin?

Mac4Ever behauptet in einem neuen Artikel, dass die bedeutenden Mobilfunkanbieter bereits die Daten für das iPhone 8 bekommen haben. Demnach soll es am 12. September eine Apple Keynote geben.

Die Seite beruft sich auf Quellen innerhalb der Provider und hat in der Vergangenheit bereits korrekt Voraussagen getroffen. Grundsätzlich würde der Dienstag, 12. September 2017, auch recht gut für eine Konferenz passen. Die IFA in Berlin hätte man hinter sich gelassen und auch Dienstag an sich wäre ein üblicher Wochentag für Apple Keynotes. Wenn der Konzern seiner Linie treu bleibt, wären folgende Termine für den diesjährigen iPhone Launch bedeutend:

  • 12.09.2017: iPhone 7S/7S Plus und 8 Präsentation
  • 15.09.2017: Start für Entgegennahme der Vorbestellungen
  • 22.09.2017: Verkaufsstart

Noch wissen wir jedoch nicht, ob das iPhone 7S und iPhone 8 gleichzeitig verkauft werden, obgleich eine gleichzeitige Vorstellung so gut wie gesichert scheint. Auf der selben Keynote erwarten wir übrigens auch eine Apple Watch Series 3 mit LTE sowie eventuell ein 4K-HDR-Apple TV. Die Einladungen für ein Event in dieser Woche würde Apple vermutlich nächste Woche versenden. Erst dann können wir mit Sicherheit ein Datum abstempeln.

Wir werden ferner berichten, wenn der 12. September auch von anderen Medien als Event Termin genannt wird. Bis dahin sollte man den Bericht noch mit der nötigen Skepsis betrachten, da es die bislang einzige konkrete Informationen zum Apple Event ist.

The post iPhone 8 Keynote Datum geleakt: Ist das der Termin? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewohnheit

Sehr schöner Text über “Gewohnheit”.

Der Mensch neigt oft dazu, Gewohnheiten auszubilden. So bildet er eine Tagesroutine aus, bei welcher jeder Tag in den grossen Zügen dem anderen gleicht. Man steht auf, bereitet sich nach dem täglich gleichen Muster auf den Tag vor, geht auf demselben Weg zur Arbeit, sitzt im Bus oft am selben Platz und sieht die anderen, die auch immer im gleichen Bus und auf dem gleichen Platz sitzen. Die Arbeit läuft nach gewohntem Muster ab, der Feierabend oft auch. Gewohnheiten bieten Sicherheit, Gewohnheiten geben auch eine Art von Ruhe in einer sonst eher hektischen Zeit. In der Gewohnheit fühlt man sich zu Hause. Und das ist gut.

Gewohnheiten können aber auch schädliche Züge annehmen, vor allem dann, wenn es sich um krankmachende Gewohnheiten handelt. Jeder kennt die wohl bei sich: Man tröstet sich mit einem Schokoriegel vom Frust des Tages, spült den Ärger mit einem Glas Wein weg oder trinkt ein Feierabendbier, um zu entspannen. Was am Anfang noch ein gewähltes Mittel war, geht langsam in Fleisch und Blut über, man greift zum probaten Mittel, ohne zu studieren, bald auch ohne Ärger oder Anspannung als Grund, sondern aus reiner Gewohnheit.

ps. “Denkzeiten” gehört zu der Sorte Blogs wo man sich über jeden neuen Eintrag freut. Danke dafür. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unreal-Entwickler: Warum App Stores keine 30% erhalten sollten

Tim Sweeney, CEO von Epic Games, Entwickler der Unreal-Spiele und der ARKit-fähigen Unreal Engine, kritisierte auf einer Entwickler-Veranstaltung in Köln die App Stores von Apple, Amazon, Google und Steam, ohne aber Namen zu nennen. Dabei geht es ihm nicht um das grundsätzliche Prinzip der Umsatzbeteiligung, sondern vielmehr um die Höhe von 30 Prozent. Seiner Ansicht nach ist dies viel zu hoch ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Ende von Flash ist nah – hier die besten Flash-Seiten und -Spiele

Adobe hat angekündigt, dass der Flash Player ab 2020 nicht mehr weiterentwickelt wird. Somit ist das Ende von Flash eingeläutet und es wurde von vielen Seiten bejubelt. Google hat sich ebenfalls bereits gemeldet und bestätigt, dass der Flash Player 2020 auch aus Chrome verschwindet. Es gibt aber auch eine Bewegung, die Adobe auffordert, Flash als Open Source auszugeben. Ansonsten würde ein wichtiger Teil der Internet-Geschichte einfach von heute auf morgen verschwinden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 angeblich mit 64 GB, 256 GB und 512 GB Speicher

Mit welchen Speicherkapazitäten wird das iPhone 8 eigentlich ausgeliefert?

Das chinesische Portal GeekBar, bisher bei Gerüchten recht zuverlässig, liefert aktuell die vermeintliche Antwort. Laut dem Report wird das iPhone 8 mit 64 GB, 256 GB und 512 GB Speicher in den Handel kommen.

64 GB als Einstiegsgröße: Käme es so, würde Apple die Speicherkapazität beim Einstiegsmodell im Vergleich zum iPhone 7 verdoppeln. Beim iPhone 7 geht es bekantlich ab 32 GB los.

In der größten Speicher-Ausstattung würde Apple mit 512 GB neue Maßstäbe setzen. Bisher sind 256 GB das Limit, jedenfalls beim iPhone. Beim iPad hatte Apple 2017 bereits in den iPad-Pro-Modellen eine 512-GB-Option eingeführt.

Event im September erwartet

GeekBar will erfahren haben, dass die Chips mit 64 GB und 256 GB Chips von Toshiba und Sandisk produziert werden. Für den 512-GB-Chip seien Samsung und Hynix zuständig.

Im September werden wir es genauer erfahren, dann präsentiert Apple auf einem offiziellen Event die neuen Modelle, wohl Seite an Seite mit einer neuen Apple Watch Series 3 und einem 4K-Apple TV 5.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jump'n'Run-Spiel Yuri kurzzeitig kostenlos für Mac, iOS und Apple TV

Der französische Entwickler Fingerlab, unter anderem bekannt durch den Drumcomputer DM1 und die Stop-Motion-Animationssoftware iMotion, bietet das Jump'n'Run-Spiel Yuri kurzzeitig kostenlos an – sowohl für den Mac (Mac-App-Store-Partnerlink) als auch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 23.8.17

Bildung

Traffic Safety for Kids (Kostenlos, App Store) →

AirSpeed + HUD (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

LabelBrowser (Kostenlos, App Store) →

Remote Drive Pro for Mac (Kostenlos, App Store) →

Remote Keyboard Pad for Mac - NumPad & KeyPad (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

Happy Hour! Key West (Kostenlos, App Store) →

FoodYinYang (Kostenlos, App Store) →

Medizin

Newborn Baby Tracker: Breastfeeding & Diaper Log (Kostenlos, App Store) →

Musik

Delitape Bling-Bling - Deluxe Kassettenspieler (Kostenlos, App Store) →

AUMI (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

ACT Prep For Dummies (Kostenlos, App Store) →

Navigation

QuickMap USA (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

ReaderView: Read sites, page by page - like a book (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Ahmedabad City Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Table Mountain (Kostenlos, App Store) →

Buzios Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Sport

Pole Calculator (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 08 23 um 12 52 42

Spiele

Bravo Assaian S.W.A.T Sniper (Kostenlos, App Store) →

US Sniper Attack - Army Combat War (Kostenlos, App Store) →

7 Planets (Kostenlos, App Store) →

Wolves and Wool (1,09 €, App Store) →

Belts (Kostenlos, App Store) →

Young Rescuer (Kostenlos, App Store) →

cat&line (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Tiny Trees Stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

99 Animals Stickers (Kostenlos, App Store) →

TattooMoji - 100 Best Tattoo Stickers And Emojis (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

YourWall (Kostenlos, App Store) →

Spinnermoji - Fidget Spinner Emoji Keyboard (Kostenlos, App Store) →

ComicOn (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google und Walmart dick im Geschäft, lehren Amazon das Fürchten

Nicht kleckern, sondern klotzen: Konkurrenz belebt das Geschäft. Das denken sich offenbar auch Google und Walmart. Denn die beiden Unternehmen kooperieren miteinander. Über die Plattform Google Express werden schon Ende September alle Waren des Einzelhändlers auch online verfügbar sein und beispielsweise über den Sprachassistenten „Google Assistant“ eingekauft werden können. Besonders für Amazon entsteht so nun ernstzunehmende Konkurrenz, da schon ab gewissen eher niedrigen Grenzen die Lieferung frei Haus erfolgt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iRobot Roomba 966 im Angebot: Das müsst ihr über einen der besten Saugroboter wissen

Bei Saturn bekommt man heute den iRobot Roomba 966 für 666 Euro. Ein wirklich guter Preis für ein gutes Produkt. Aber was bekommt man genau?

iRobot Roomba 966 Lifestyle

Immer wenn wir über intelligente Saugroboter berichtet haben, in der Praxis haben wir uns ja schon den Dyson 360 Eye und den Vorwerk Kobold VR200 genauer angesehen, fiel in den Kommentaren auch ein anderer Name: iRobot. Mit der Roomba-Serie spielt der Hersteller mindestens auf Augenhöhe mit der Konkurrenz, möglicherweise hat man sogar ein wenig die Nase vorn. Ein günstiger Spaß sind die Modelle von iRobot allerdings auch nicht, selbst im Angebot. Das zweitbeste Modell, der Roomba 966, ist heute bei Saturn für 666 Euro zu haben – im Internet-Preisvergleich werden für diese Serie mindestens 825 Euro aufgerufen.

Bevor wir uns um den Roboter selbst kümmern, müssen wir noch einmal auf die Kritik der letzten Wochen zurückblicken, die auch bei Amazon für zahlreiche negative Besetzungen gesorgt hat, die eigentlich gar nicht hätten sein müssen. iRobot hatte angekündigt, die von den Saugrobotern gesammelten Daten zu verkaufen – nach einem regelrechten Shitstorm im Netz bekam man dann allerdings kalte Füße: „Das war eine Fehlinterpretation. Wir haben nie gesagt, dass iRobot versuchen würde, Raumpläne oder Daten an andere Unternehmen zu verkaufen. iRobot hat keine Gespräche mit anderen Unternehmen über Datentransaktionen geführt, und iRobot wird keine Kundendaten verkaufen.“

Konzentrieren wir uns also auf die Technik, denn hier hat der iRobot Roomba 966 wirklich einiges zu bieten: Zusammen mit dem baugleichen, nur farblich etwas anders gestaltetem 965er-Modell ist der Saugroboter hinter dem noch einmal etwas teureren Roomba 980 die Speerspitze der iRobot-Flotte. Der einzige Unterschied besteht in der Saugleistung, insbesondere beim Einsatz auf weitläufigem Teppichboden sollte man auf den 980 setzen. Reinigt man dagegen nur glätte Böden und vielleicht mal einen kleinen Vorleger, macht man mit dem iRobot Roomba 966 wohl nichts verkehrt.

IRobot Roomba 966 wird natürlich auch per App gesteuert

Der Saugroboter kann bis zu 75 Minuten eigenständig arbeiten und mehrere Räume auf einer Etage reinigen, bevor er wieder zur Ladestation zurückkehrt, sich selbstständig auflädt und die Reinigung danach gegebenenfalls an gleicher Stelle fortsetzt. Was ich persönlich besonders klasse finde ist eine Funktion, die auch der von mir genutzt 360 Eye von Dyson bietet: In der App, die natürlich auch zur Fernsteuerung und Zeitplanung genutzt werden kann, wird angezeigt, wo der Saugroboter hergefahren ist. So erkennt man potenzielle Lücken, die der Roomba möglicherweise nicht erreichen kann.

WP-Appbox: iRobot HOME (Kostenlos, App Store) →

Denn eines sollte klar sein – und das habe ich auch schon feststellen dürfen: Ein Saugroboter ersetzt mit Sicherheit keinen vom Menschen bedienten Staubsauger. Es wird immer irgendwelche Ecken und Stellen geben, an die ein Saugroboter nicht heran kommt. Mit zwei oder drei automatisch geplanten Reinigungen in der Woche, bei mir fährt der Saugroboter beispielsweise Montag, Mittwoch und Freitag durch die Etage, ist es definitiv sauberer und die manuelle Reinigung ist nicht mehr so häufig notwendig. Allerdings ist auch Disziplin gefragt: Gegenstände, an denen sich der Saugroboter verschlucken könnte, dürfen nicht auf dem Boden liegen.

Wer direkt mit einem richtig guten Saugroboter starten möchte oder vielleicht von einem einfacheren Modell, wie dem Eufy Saugroboter von Anker upgraden möchte, macht mit dem iRobot Roomba 966 sicherlich nicht viel verkehrt. Allerdings dürft ihr nicht vergessen: Euren klassischen Staubsauber werdet ihr nicht in Rente schicken können. Einen ausführlichen Testbericht zum vergleichbaren Roomba 960 könnt ihr auf dieser Webseite nachlesen, technische Details gibt es direkt beim Hersteller.

Der Artikel iRobot Roomba 966 im Angebot: Das müsst ihr über einen der besten Saugroboter wissen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Video zeigt Einrichtungs-Assistent + weitere Infos

Ein paar Monate müssen wir uns noch gedulden, bis der Apple HomePod Lautsprecher in den Handel gelangt. Im Juni dieses Jahres vorgestellt, feiert der HomePod im Dezember in den USA, Australien und Großbritannien seinen Verkaufsstart. Ein solcher wurde für Deutschland noch nicht angekündigt. Nun gibt es weitere Informationen zum HomePod.

Weitere Infos zum HomePod

Apple hat zwar im Juni den Lautsprecher vorgestellt und verschiedene Funktionen demonstriert, auf viele Features rund um das Gerät ist der Hersteller aus Cupertino noch nicht offiziell eingegangen. Von daher sind wir auf Leaks angewiesen. Der HomePod-Firmware konnten bereits Informationen entnommen werden und auch die aktuelle iOS 11 Beta 7 hält ein paar Appetithäppchen bereit.

Bereits gestern haben wir ein paar Hinweise zum Einrichtungs-Assistenten erhalten, am  heutigen Tagen gibt es das zugehörige Video sowie weitere Informationen zum Lautsprecher.

Entwickler Guilherme Rambo hat sich den Code der iOS 11 Beta 7 noch einmal näher angeguckt und ist dabei auf ein paar interessante Entdeckungen gestoßen. Zunächst einmal haben wir euch ein Video zum Setup-Prozess eingebunden. Dieses zeigt euch verschiedene Schritte der Ersteinrichtung. Unter anderem legt ihr die Sprache sowie den Raum fest und ihr verknüpft das Gerät mit eurer Apple ID. Auch neue AppleTVs werden so installiert.

Darüberhinaus spricht Rambo über weitere Punkte rund um den HomePod. Die Einstellungen zum HomePod werden über die Home App an eurem iOS-Gerät vorgenommen. Ihr interagiert mit dem Gerät, in dem ihr „Hey Siri“ sagt oder auf das Gerät tippt. Nach dem Einrichtungs-Prozess begrüßt euch der HomePod mit den Worten „Hi, I am Siri. Your virtual assistant.“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: iOS 11 Developer Beta 7 veröffentlicht

Kurz notiert: iOS 11 Developer Beta 7 veröffentlicht
[​IMG]

Eine Woche nach der letzten Beta hat Apple am Abend die nächste Developer-Beta von iOS 11 herausgebracht. Mit den kurzen Release-Zyklen nähert sich der Zeitpunkt der finalen Version mit großen Schritten. Apple hatte auf der WWDC im Juni grob den...

Kurz notiert: iOS 11 Developer Beta 7 veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zehn Jahre iPhone OS und iOS: Eine tolle illustrierte Zeitreise

Nicht nur das iPhone feiert dieses Jahr zehnjähriges Jubiläum, sondern auch iOS.

Das mobile Apple-Betriebssystem auf Basis von OS X, das zum Start 2007 noch iPhone OS hieß, wird seit damals Schritt für Schritt weiterentwickelt.

Und der Git Tower Blog zeichnet jetzt mit einer großartigen illustrierten Zeitreise (hier anklicken zum Vergrößern) die Geschichte von iPhone OS und iOS seit 2007 nach.

Alle Meilensteine sind vertreten – Steve Jobs und sein erstes iPhone OS von 2007. Der Start des App Store 2008. Der Wechsel zum Namen iOS, nachdem 2010 das iPad dazukam. Die längst überfällige „Verflachung“ durchs neue Jonathan-Ive-Design 2013 mit iOS 7. Und die großen Neuerungen unter anderem in iMessage, die 2016 mit iOS 10 dazukamen.

Mit Erklärungen und Hintergründen

Zu allen Meilensteinen gibt es Erklärungen und Hintergründe – ein feiner Lesestoff, wenn Ihr zwischendurch ein wenig Zeit zum Schmökern habt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Episode 2 „Crash“ des Puzzle-RPGs „Ticket to Earth“ jetzt kostenlos erhältlich

Episode 2 „Crash“ des Puzzle-RPGs „Ticket to Earth“ jetzt kostenlos erhältlich

Wie in der vergangenen Woche angekündigt hat Robot Circus die zweite Episode von Ticket to Earth (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

Anders als bei Telltale und Co könnt ihr die Episode 2 namens „Crash“ sogar komplett kostenlos laden. Ihr müsst die neuen Inhalte also nicht via In-App-Kauf erst freischalten, wenn ihr die 5,49€ teure Universal-App bereits auf eurem iPhone oder iPad installiert habt – es bleibt also ein echter Premium-Download ohne IAPs. Die neue Episode bietet unter anderem neue Umgebungen, neue Feinde, neue spielbare Charaktere und vieles mehr. Einen Einblick auf die neuen Handlungen gibt es zudem der unten eingebundene Trailer zur „Episode 2: Crash“.
-gki24311-
Ticket to Earth (AppStore) entführt euch in die Weiten des Alls, in der ihr eine Gruppe von Helden durch die Story und rundenbasierte Puzzle-Strategie-Kämpfe auf verschieden geformten, bunten Maps gegen Roboter und andere Kreaturen begleitet. Weitere Informationen zu diesem gelungenen, aber leider nicht deutschsprachig lokalisierten RPG-Puzzle gibt es in unserer Spiele-Vorstellung vom Release Anfang des Jahres.

Ticket to Earth Epsiode 2 Trailer

Der Beitrag Episode 2 „Crash“ des Puzzle-RPGs „Ticket to Earth“ jetzt kostenlos erhältlich erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keep It: Neue Dokumentenverwaltung für macOS im Beta-Test

Keep ItIn Sachen Dokumentenverwaltung auf dem Mac stellen wir der im vergangenen Jahr ausführlich vorgestellten Applikation Eagle Filer nach wie vor unsere uneingeschränkte Download-Empfehlung aus. Lassen wir die Online-Ablagen kurz außen vor, konkurrierte Eagle Filer bislang vor allem mit der nativen Mac-Anwendung Together. Diese wird zukünftig nicht mehr weiterentwickelt. Wie der Developer Steve Harris mitgeteilt hat, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku sparen am iPhone: So deaktivieren Sie den Fitness-Tracker

Seit einiger Zeit bemüht sich Apple seine Kunden fitter zu machen. Mit der Apple Watch gibt es dazu auch ein erstes Apple-Wearable, das die Fitnessdaten trackt. Auch das iPhone verfügt bereits über einige Sensoren, die Körperbewegungen, die Schrittanzahl oder sogar die erklommenen Stockwerke messen können. Unterstützt werden Sie dabei von einem Co-Prozessor. Wenn Sie keinerlei Verwendung für die Daten haben, Sie einfach blockieren möchten oder einfach nur wertvollen Akku sparen wollen, dann ist die Deaktivierung möglich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise auf neues Apple-TV-Modell in aktueller iOS-11-Betaversion entdeckt

Die Anzeichen für eine nahende Ankündigung der fünften Apple-TV-Generation verdichten sich weiter. In der aktuellen, am Montag verteilten Betaversion des Mobilbetriebssystems iOS 11 wurden mehrere Hinweise entdeckt, die sich einem neuen, bislang nicht erhältlichen Modell der Set-top-Box zuordnen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Stylus-Stiften.

Angesichts der Ausstattung mit Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber der ist der Preis der absolute Hammer!

Bei mehreren Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, zwischen vier Farben zu wählen.

MacGyver wäre neidisch gewesen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iCloud bzw. CloudKit und Kaspersky: Probleme und mögliche Behebung

Seit den frühen Mac-Tagen wird bereits die Frage diskutiert, ob auch Mac-Nutzer Software gegen Malware nutzen sollten. Noch immer kursieren keine Mac-Viren, wohl aber Trojaner, die man sich schnell beim Download von Programmen aus zwielichtigen Quellen eintreten kann. Der Datenaustausch mit Windows-Nutzern wird ebenfalls oft als Argument genannt, warum auf dem Mac ein Viren-Scanner sinnvoll sei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Vibration des iPhones ändern

Frage: Mein iPhone ist dauerhaft auf Vibrationsalarm geschaltet. Mich stört aber, dass es immer im selben Rhythmus brummt. Wie kann ich das ändern?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alto’s Odyssey: Nachfolger von Alto’s Adventure verzögert sich auf unbestimmte Zeit

Eigentlich sollte Alto’s Odyssey noch in diesem Sommer im App Store erscheinen. Leider kommt es zu Verzögerungen.

Alto's Odyssey

Die Vorfreude war nicht nur bei uns, sondern auch bei euch riesig. Das zumindest zeigen die Kommentare unter unseren bisherigen Artikel rund um Alto’s Odyssey, dem offiziellen Nachfolger von Alto’s Adventure. „Das sind doch mal tolle Neuigkeiten. Für mich immer noch eins der besten Spiele überhaupt. Also werde ich mir den Nachfolger auf jeden Fall auch laden“, schreibt beispielsweise appgefahren-Leser Meerbigman.

Leider haben die Entwickler gestern Abend schlechte Neuigkeiten verkündet, wenn man das denn überhaupt so nennen darf. Anders als zunächst angekündigt, soll Alto’s Odyssey nicht in diesem Sommer erscheinen, sondern wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Nicht einmal das Jahr 2017 wird von den Entwicklern in den Mund genommen, allerdings wollen wir den Teufel auch nicht an die Wand malen.

„Alto’s Odyssey wird noch ein bisschen länger brauchen, bis es fertig wird. Die endlose Wüste wartet weiterhin, und es wird noch ausgedehnter und mysteriöser, als wir es uns bei den ersten Konzepten rund um Alto und seine Freunde überhaupt vorgestellt haben. Wir können es kaum erwarten, es euch zu zeigen, wenn die Zeit reift ist“, heißt es von den Entwicklern.

Alto’s Odyssey darf gerne in Ruhe zum nächsten Hit reifen

Die wichtigste Nachricht: Man möchte noch mehr Liebe ins Details stecken. Und genau das ist eine Aussage, die mir persönlich große Hoffnungen macht, dass auch Alto’s Odyssey ein Hit wird. Anscheinend kann es sich das Entwicklerteam nach dem großen Erfolg leisten, noch ein paar Monate mehr in den neuen Titel zu investieren. Das ist wohl nicht nur uns tausend Mal lieber, als wenn ein Spiel, was eigentlich noch gar nicht soweit ist, unter Zwang fertig gestellt wird.

Immerhin sind bereits einige Details rund um das Gameplay bekannt: Alto’s Odyssey spielt nicht wie der Vorgänger im Schnee, stattdessen ist man mit dem „Snowboard“ in der Wüste unterwegs. Dort geht es nicht nur über Hügel und Brücken, sondern auch über zwischen Heißluftballonen gespannte Seile. Die wohl größte Neuerung: Man wird mit den Charakteren auch an Wänden entlang fahren können. So erreicht man nicht nur Münzen und versteckte Power-Ups, sondern kann auch unüberwindbare Abgründe hinter sich lassen.

Falls ihr Alto’s Adventure noch nicht gespielt habt, wird es definitiv Zeit. Momentan ist das Spiel mit 5,49 Euro zwar nicht ganz günstig, das nächste Angebot wird früher oder später aber sicherlich kommen. Falls ihr nicht direkt zuschlagen wollt, definitiv ein Titel für unseren Preislage.

WP-Appbox: Alto's Adventure (5,49 €, App Store) →

Der Artikel Alto’s Odyssey: Nachfolger von Alto’s Adventure verzögert sich auf unbestimmte Zeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Break: WhatsApps schneller formatieren | Walmart und Google vs Amazon | o2 schenkt Kunden 15 GB

WhatsApp ist derzeit in Update-Stimmung und veröffentlicht innerhalb weniger Tage neue Funktionen für iOS. Seit heute ist es leichter möglich, Messenges zu formatieren. Außerdem brisant: Walmart und Google verbünden sich und werden in Amerika zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für Amazon. o2 Kunden aufgepasst: 15. YOUbiläum – 15 GB Daten geschenkt, für alle. Hier kommt er, der Kaffee.

WhatsApp erleichtert Formatieren

WhatsApp schickt eine neue Version seiner iOS-App ins Rennen. Künftig lassen sich Texte schnell formatieren, indem lange auf diese getippt wird. Sobald der Textschnipsel markiert ist können die Formatierungstools geöffnet werden. Diese erscheinen neben den herkömmlichen Kopieren- und Einsetzen-Buttons. Der Nutzer hat nun die Möglichkeit, den Text fett oder kursiv zu gestalten. Wer möchte kann seinen Text zudem durchstreichen.

WhatsApp Update

WhatsApp Update

Google verbündet sich mit Walmart

Die weltweit größte Supermarktkette Walmart geht eine Partnerschaft mit Google ein. Bislang überwiegend einen analogen Fokus möchte der Einzelhändler verstärkt online präsent sein. Dazu werden ab Anfang September hunderttausende Produkte in Google Express angeboten, ein bislang vergleichsweise kleiner amerikanischer Versanddienst. Google Express ist bislang in Ballungsgebieten der USA verfügbar und soll durch den Einstieg von Walmart profitieren können. Über den Google Assistant lassen sich so Bestellungen bei Walmart aufgeben. Google teilt selbst mit, dass es bei Walmart eine Vielzahl an Produkten zu kaufen gebe – eine indirekte Kampfansage gegen Amazon. Bislang beschäftigt Walmart zwei Millionen Mitarbeiter, weltweit existieren 12.000 Filialen. Durch die Online-Offensive könnte der Einzelhändler neues Potenzial ausschöpfen und nochmal deutlich wachsen. Derzeit ist unbekannt, ob der Service auch nach Deutschland kommen soll.

o2 feiert 15. YOUbiläum

Am 5. September startet bei o2 die YOUbiläums-Aktion: Alle Bestandskunden bekommen zum 15. Geburtstag des Providers 15 GB Datenvolumen geschenkt. Das Extavolumen kann bis zum 4. Oktober kostenfrei in der „Mein o2 App“ aktiviert werden und steht anschließend vier Wochen lang zur Verfügung. o2 schenkt das zusätzliche High-Speedvolumen nicht nur seinen Vertrags- sondern auch Prepaid-Kunden. Während die Aktion in den Verträgen o2 All-in und o2 Free angeboten wird, können alle Prepaid-Tarife davon profitieren. Einzige Voraussetzung ist in beiden Fällen jedoch eine LTE fähige SIM-Karte. o2 Kunden, die an der Aktion teilnehmen können, sollen während dem Zeitraum zudem per SMS darauf aufmerksam gemacht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechtzeitig zur Gamescom: PlayStation VR einzeln oder im Paket stark reduziert

​Es ist wieder Gamescom: Während in Köln diese Woche Europas größte Spielemesse anläuft haben sich viele Versandhäuser gedacht, den Preis für das Virtual-Reality-Headset PlayStation VR zu reduzieren. Am einfachsten bekommen Sie die Brille bei Amazon als Prime-Kunde, am günstigsten bei Quelle, aber nur als Neukunde. Und im Paket mit notwendigem Zubehör können Sie bei Otto am meisten sparen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Termine wie im Bürgeramt: o2 startet Rückrufservice

RueckrufSeit unserem Bericht über den Hotline-Horror bei o2, der dem Netzbetreiber vor rund einem Jahr massive Probleme bereitete, können wir nicht mehr über den Mobilfunkanbieter schreiben ohne uns auf Wortmeldungen zum schlechten Service-Angebot des Telekom-Konkurrenten einzustellen. Selbst als wir euch heute früh auf das angekündigte Datengeschenk des Netzbetreibers aufmerksam machten, hagelte es wieder Kritik. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke: Folgen 4 und 5 sind da + zwei neue Trailer

Zwei Wochen ist es her, dass Carpool Karaoke – The Series exklusiv bei Apple Music angelaufen sind. Apple hatte versprochen, dass wöchentlich neue Folgen erscheinen und genau diesem Versprechen kommt Apple weiterhin nach. Ab sofort stehen die Folge 4 (Maisie Williams und Sophie Turner) und die Folge 5 (Seth MacFarlane und Ariana Grande) exklusiv für Apple Music Abonnenten zur Verfügung.

Zwei neue Folgen mit Maisie Williams und Sophie Turner und Seth MacFarlane und Ariana Grande

Seit heute Nacht stehen für Apple Music Abonnenten zwei neue Folgen von Carpool Karaoke – The Series zur Ansicht beriet. Die Folge mit Maisie Williams und Sophie Turner wird wie folgt beschrieben „Die „Game of Thrones“-Schwestern singen nicht nur Songs von Bieber und Miley, sondern parodieren auch Ned Stark.“ Zur Folge mit Seth MacFarlane und Ariana Grande heißt es „Die beiden Musical-Fans singen ihre Lieblingssongs und Seth zeigt, was er auf dem Horn so drauf hat.

Zwei neue Trailer veröffentlicht

Ab sofort stehen nicht nur zwei neue Folgen zur Ansicht bereit, Apple rührt auch weiterhin die Werbetrommel und hat zwei neue Trailer mit Ausblick auf kommende Folgen veröffentlicht. Während in dem einen Trailer Queen Latifah & Jada Pinkett Smith im Mittelpunkt stehen, sind in dem weiteren Trailer Miley Cyrus und ihre Familie zu sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Quick Charge 3 und USB-C: Zusatzakku jetzt günstiger

​Für Pokémonjäger und Energiehungrige: Sie bekommen derzeit einen Zusatzakku von RAVPower mit hoher Kapazität (20.100 mAh) günstig angeboten. Das Produkt kostet derzeit nur 29,99 Euro inklusive Versand statt sonst 54 Euro. Das Gerät bietet Quick Charge 3 und einen USB-C-Eingang und -Ausgang. Sie können damit unmittelbar Ihr MacBook oder vergleichbare Geräte aufladen. Nutzen Sie ganz einfach den Gutscheincode „QMCH2UEQ“ beim Bestellvorgang, damit der Kaufpreis reduziert wird. Alternativ können Sie den passenden Gutschein unter „Aktuelle Angebote“ (direkt unter der Preisangabe) aktivieren. Es werden 14 Euro vom Kaufpreis abgezogen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch ID im iPhone 8: Versteckt Apple Fingerabdrucksensor im Apple-Logo auf der Rückseite?

In wenigen Wochen soll das iPhone 8 zusammen mit dem iPhone 7s und 7s Plus vorgestellt werden. Während sich die Experten beim Design einig sind, herrscht noch immer Uneinigkeit beim Fingerabdrucksensor. Derzeit gibt es hierzu drei Theorien zum „Touch ID“-Einsatz. Ein neues Video könnte nun frischen Wind in die Diskussion bringen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Summer Bundle: Mac-Softwarepaket mit 11 Produktiv-Apps

Mac UpdateMit dem von MacUpdate angebotenem Goodbye Summer Bundle ist nach dem Spring Cleaning Bundle vom März mal wieder ein Software-Paket für den Mac im Angebot. Für 40 Dollar bekommt ihr 11 Mac-Anwendungen aus verschiedenen Kategorien, auch der hier besprochene „Notiz-Taschenrechner“ Soulver ist wieder unter den offerierten Applikationen. Zwei Abo-Anwendungen im Mix Unter den Mac-Applikationen des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music mit neuen starken Partnerschaften aufgerüstet

Das geschätzte Indie-Label Drag City ist mit (fast) allen Künstlern jetzt bei Apple Music vertreten.

Mit neuen starken Partnerschaften rüstet Apple seinen Dienst Apple Music immer weiter auf: Damit ist Apples Streaming-Angebot der einzige Online-Dienst, der nahezu alle Veröffentlichungen des einflussreichen Subkultur-Verbunds an kreativen Musikern zu bieten hat.

Indie-Legenden ab sofort bei Apple Music

Dank der neuen Partnerschaft können User von Apple Music jetzt Alben von Indie-Legenden wie Ty Segall, Pavement, Smog, Joanna Newson oder Flying Saucer Attack hören.

Ein kleiner Clip, der zum Anlass auf dem Twitter-Account von Drag City veröffentlicht wurde, zeigt im Schnelldurchlauf alle Künstler, die der Deal umfasst.

Auch „Best of“-Playlist jetzt verfügbar

Bei Apple Music gibt es natürlich auch direkt eine „Best Of“-Playlist, mit der Abonnenten herausragende Songs des Labels kennenlernen können. Apple nennt das Label, das sich bislang vom Online-Streaming ferngehalten hat, in einem Statement sogar „einen unserer absoluten Favoriten“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta Fund: iPhone 8 Control Center nicht mehr unten?

Ein ziemlich spannendes Video hat Entwickler Guilherme Rambo in der siebten iOS 11 Beta unlängst gefunden. Es zeigt ein iPhone, das durch eine Wischgeste nach oben ins Multi-Tasking wechselt.

Ob wir hier eine Vorschau davon bekommen, wie das App-Switcher auf dem iPhone 8 ohne Homebutton ausgeführt wird? Das wäre zumindest eine Erklärung dafür. Doch wenn fürs Aufrufen des App-Switcher eine solche Wischgeste erforderlich ist, wie rufen wir dann das Control Center auf? Ein weiterer Entwickler Steve-T-S hat sich auf Twitter dazu gemeldet und ist der Meinung, dass das Control Center auf dem iPhone 8 durch die Funktion Area unten auch gut an die Seite oder sonst irgendwo hin wandern könnte

Noch ist unklar, in welcher Form oder, ob wir überhaupt einen HomeButton im iPhone 8 sehen werden. Klar ist aber, wenn dieser gar nicht oder nur teilweise softwareseitig angezeigt wird, dann muss sich Apple für einige Feature in iOS neue Gesten überlegen. Vielleicht sehen wir eine davon bereits in diesen neuen Videos. Bei den obigen Videos kann es sich aber natürlich auch um alte oder nicht verwendet Prototypen von Software handeln.

Wir bleiben gespannt. Und was meint ihr: Wäre es euch egal, wenn das Control Center beim nächsten iPhone die Position wechselt, wenn ihr dafür nützliche Gesten bekommen würdet?

The post Beta Fund: iPhone 8 Control Center nicht mehr unten? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlose Media-Center-Software Kodi

Die beliebte Media-Center-Software Kodi steht ab sofort in der Version 17.4 zum Download bereit. Das Update für die kostenfreie Anwendung bietet eine verbesserte Unterstützung von Audio- und Video-Codecs, außerdem wurden mehrere Absturzursachen und einige weitere Fehler behoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamescom im App Store: Sonderseite zeigt Spiele aus Deutschland

Vom 22. bis 26. August steht Köln ganz im Zeichen der weltgrößten Computerspielmesse Gamescom. Nach der gestrigen Eröffnung durch Kanzlerin Angela Merkel hat nun auch der deutschsprachige App Store reagiert und eine spezielle Sektion zu dem Thema geöffnet (Store: ). Unter dem Namen »Die größten Spielehelden« listet sie eine ganze Reihe von Erfolgstiteln auf. Die Unterteilung erfolgt in inter...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Erinnere mal jemand Apple daran, dass es einen Mac App Store gibt

Hallo Apple. Wir müssen reden. Ihr mögt euch ja ein goldenes Hinterteil mit dem iOS-App Store verdienen. Aber es gibt da noch einen anderen App Store. Ich weiß, ihr mögt den Mac nur so halbwegs, aber zum Malen eines neuen Icons hat es ja auch noch gereicht. Bitte, bitte, nehmt die Nutzer und die Entwickler wieder ernst, die im Mac App Store unterwegs sind. Ein Kommentar.

Vorgeschichte: Die Sache mit der Apple ID

Irgendwie steckt bei Apple der Wurm drin. Ich habe in meinem Familien- und Bekanntenkreis nun schon einige Nutzer in Richtung Apple geschubst und (mittlerweile) sind auch so gut wie alle zufrieden damit. Zumindest was Dienstleistungen angeht, kann man zwar nicht wirklich von „It Just Works“ sprechen, aber das Argument ist dann eben „zumindest hilft AppleCare, wenn was ist“.

Als mein Vater zu Weihnachten ein iPhone in Betrieb nahm, brauchte er eine Apple ID. Die wird zwar nur für WhatsApp und eine App für sein Blutzuckermessgerät benötigt, aber immerhin. Das hat fast auf Anhieb funktioniert, wie es sollte. Als die Schwester im Frühjahr dran war, sah die Sache schon anders aus. Auch sie sollte WhatsApp bekommen, aber der App Store war der Meinung, sie müsse dafür eine Zahlungsmethode hinterlegen (für kostenlose Apps reicht es auch, „keine“ zu hinterlegen). Doch selbst wenn eine Kreditkarte hinzugefügt werden sollte, schlug die Aktion beim Speichern der Daten fehl. Apple Care konnte nach ca. 35 Minuten am Telefon das Problem lösen.

Hat Siri getrunken?

Gestern dann dasselbe nochmal: Eine Bekannte ist künstlerisch tätig und sucht nach einer Alternative für die angestaubte Adobe Suite, weil sie kein Abo wünscht, aber dennoch „sowas wie Photoshop und Illustrator“ benötigt. Auf dem Mac. Kenner wissen schon, wo das hinführt, nämlich zu Affinity Photo und Affinity Designer von Serif. Wir sind also zu einem Vodafone-Shop gefahren, weil es dort iTunes-Karten mit Rabatt gibt – das Gesicht des Verkäufers wäre schon fast eine eigene Story wert, als wir nicht eine, sondern fünf 25-Euro-Karten zu je 20 Euro wollten. Eingelöst in iTunes mit der Kamera, alles gut. 125 Euro in der Apple ID wurden hinterlegt. Also auf in den Mac App Store.

Mac App Store, Bild: Apple

Die Apple ID hat schon Apps heruntergeladen, allerdings kostenlose. Es handelte sich gewissermaßen um eine Premiere, was kostenpflichtige angeht. Also war schon beinahe klar, dass etwas schief geht. Der Mac App Store wollte unbedingt, dass wir die Rechnungsanschrift überprüfen (die allerdings richtig war). Bei Klick auf „Fertig“ erschien nur eine Fehlermeldung, dass der Vorgang nicht abgeschlossen werden könne und wir es später noch einmal versuchen sollten.

AppleCare war an der Stelle sehr nett, aber leider wenig hilfreich. Ein sehr langes Telefonat schickte uns vom Mac App Store direkt in Richtung iTunes (was auch immer es bringen soll, sich in iTunes ab- und wieder anzumelden, wenn der Mac App Store streikt), bis dann schließlich die Webseite appleid.apple.com aufgerufen werden sollte. Apple Care war per Bildschirmübertragung verbunden und konnte sehen, was passiert: Auf einmal war die Bezahlmethode auf russisch. Es gab auch nur die Varianten Kreditkarte oder Handyrechnung (Handyrechnung war richtigerweise eingestellt). Das veranlasste Apple Care dann, die Staffel an den iTunes-Support zu übergeben. Er schaute sich den Account an und stellte fest, dass alles in Ordnung ist – die Meldung im MAS deute darauf hin, dass etwas mit dem Internet nicht stimmt. Wir sollten den Router mal neustarten. Auf die Frage, warum das restliche Internet aber funktioniert, wusste er auch keine Antwort.

Es gibt auch noch den Mac App Store!

Apple hat anscheinend ein Problem. Denn je nachdem, wo man die Daten der Apple ID ändert, scheint immer das eine oder andere schiefzugehen. Putzig ist aber, dass weder der allgemeine Apple-Care-Support noch der iTunes-Support auf dem Schirm hatten, dass es um den Mac App Store geht. Da hilft es nicht, wenn man in iOS versucht die App zu kaufen und auch iTunes ist der falsche Ansprechpartner. Ein bisschen putzig war auch die Frage, „welchen“ Virenscanner wir verwenden würden und die hörbare Verwirrtheit, als wir sagten „keinen, ist doch ein Mac?“ – man hat den Groschen regelrecht zu Boden fallen gehört, bis der Support dann auf die Idee kam, dass es ja um den Mac App Store ging.

Das deckt sich ein Stück weit auch mit einer weit hochgewählten Frage im Reddit-Forum. Als ob bei Apple nur gestern der Wurm drin war, fragen sich die Nutzer dort, ob Apple überhaupt noch weiß, dass es auch einen Mac App Store gibt. Sicherlich: Allzu „wichtig“ ist der Mac App Store für Apple wahrscheinlich nicht; der Mac ist schon längere Zeit nicht mehr der Goldesel des Unternehmens und offenbar verwendet ihn auch „keiner“, aber dennoch würde man sich im Support-Fall schon wünschen, dass der Mitarbeiter wenigstens die Unterschiede zwischen App Store und Mac App Store kennt. Und eigentlich lag das Problem ganz woanders.

Wir haben den Router nicht neu gestartet

Zur Lösung des Problems mussten wir den Router nicht neu starten. Es hat stattdessen ausgereicht, bei appleid.apple.com auch eine Lieferadresse zu hinterlegen, die vormals freigeblieben ist. Diese konnte man nach dem Dialog, man müsse die Rechnungsadresse überprüfen, im Mac App Store übrigens nicht anlegen.

Mal davon abgesehen, dass Apple ganz offensichtlich den Mac App Store gar nicht mehr ernst nimmt: Apple, bringt eure Cloud endlich in Ordnung! Man kann doch nicht jedes Mal AppleCare belästigen, nur weil man etwas kaufen will?! Und was hätte der Laie gemacht, der es gewohnt ist, bei Microsoft, Samsung, Google und Co. niemanden zu erreichen?

PS: Besagte Künstlerin hat dann so gut wie das ganze Guthaben für die beiden Serif-Programme ausgegeben und ist sehr zufrieden damit. Vor allem Affinity Designer bedient sich mehr wie Corel Draw als wie Illustrator und das kommt ihrem Workflow näher. $karma++

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Prime-Kunden: Fire 7 Tablet von Amazon stark reduziert

Der Trend geht zum Zweittablet: Vielleicht wollten Sie es immer schon mal ausprobieren, oder aber haben einen Zweck für ein günstiges Android-Gerät im Auge. Vielleicht wollen Sie die Kinder damit surfen lassen, oder im Wohnzimmer nur zwischendurch mal sehen, wer Recht hat, wenn wieder eine Quizsendung in die Werbung geht. In jedem Fall bekommen Prime-Kunden bei Amazon derzeit das 2017er Modell des Fire 7 Tablets mit 7 Zoll Displaydiagonale zum Preis von nur 44,99 Euro. Sie können auf 8 GB Speicher zurückgreifen, der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Der zusätzlich Rabatt wird Prime-Kunden am Ende des Bestellvorgangs automatisch abgezogen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Skype-Design kommt auch auf den Mac

Neues Skype-Design kommt auch auf den Mac

Die komplett umgebaute Skype-Nutzerschnittstelle, die von vielen langjährigen Nutzern kritisiert wird, soll auch auf den Desktop: Eine Vorschau kann bereits heruntergeladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: Dokumentensammler Together wird eingestellt

macOS: Dokumentensammler Together wird eingestellt

Die populäre Software von Reinvented wird es künftig nicht mehr geben. Der Nachfolger heißt Keep It und kommt auch für iOS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Super-Inkubator, Generation 3, Update-Änderungen & mehr

Die neusten Informationen rund um Pokémon GO möchte ich gerne für euch zusammenfassen.

pokemon go raid

Aktuell warten Pokémon GO-Spieler auf die Freischaltung des Mewtu-Raids. Derweil hat Niantic für Android eine neue Version veröffentlicht, iOS-Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden – das Update sollte aber in Kürze erscheinen. Diesmal hat Niantic keine Angaben über die Änderungen gemacht, allerdings hat das Team von TheSilphRoad die neue Version schon auseinander genommen und folgende Neuerungen entdeckt.

Der Super-Inkubator ist eine neue Brutmaschine, die Eier besonders effektiv ausbrütet. Sie geht nach einer Nutzung kaputt. Ob der Super-Inkubator im Shop käuflich erworben werden kann oder als Belohnung verfügbar gemacht wird, ist bisher nicht klar. Außerdem wurde das Design der Inkubatoren aufgepeppt.

inkubator pokemon

Des Weiteren gibt es viele kleine Änderungen. Unter anderem kann man jetzt mit @Attacke nach Attacken suchen. Raid-Bosse, die schon bekämpft wurden, verschwinden aus der Liste, außerdem werden schon im Pokédex registrierte Pokémon nicht mehr als Raid-Silhouette sondern in voller Pracht angezeigt. Ebenso können jetzt auch Arenaverteidiger als Favorit markiert werden.

Pokémon GO: Vorbereitung auf Generation 3

Die wohl spannendste Entdeckung: Niantic hat 135 neue Pokémon-Spezies in den Metadaten verankert, nämlich die der dritten Generation. Außerdem gibt es 73 neue Bonbons. Allerdings gibt es bisher weder Audio-Daten noch Moves und Attacken für die neuen Pokémon. Bis Generation 3 im Spiel erscheinen wird, werden noch einige Monate verstreichen.

Shiny-Pikachu und neue Raid-Belohnungen

shiny pikachu

Des Weiteren hat Niantic offiziell verkündet, dass Pikachu als Shiny-Version auch weltweit gefangen werden kann. Das Shiny-Pikachu ist etwas dunkler und kann auch aus Eiern schlüpfen. Ebenso kann Pichu shiny sein, auch die Entwicklung bleibt schillernd.

Ebenfalls interessant: Niantic hat die Raid-Belohnungen geändert. Seit wenigen Tagen kann man auch Tränke als Belohnung erhalten. Außerdem hat TheSilphRoad herausgefunden, wie die Belohnungen ausgeschüttet werden. Die Belohnungen sind in Pakete aufgeteilt, die je nach Boss-Stärke in einer gewissen Anzahl ausgeschüttet werden. Wichtig dabei ist: Je mehr Bälle man zum Fangen des Raid-Bosses hat, desto mehr Pakete erhält man. Demnach solltet ihr beachten, welche Farbe die Arena hat, außerdem solltet ihr möglichst viel Schaden im Kampf anrichten, um letztendlich mehr Bälle und somit mehr Belohnungen zu erhalten.

Mewtu-Raid sollte in Kürze erscheinen

pokemon go mewtu

Weiterhin gibt es keine genauen Angaben darüber, wann Mewtu als Raid-Boss weltweit erscheinen wird. Denkbar wäre die erste September-Woche, also nach dem „Pikachu Outbreak“-Event in Japan. Die wichtigsten Infos zum bevorstehenden Start haben wir hier schon zusammengefasst. Gerne binden wir euch noch einmal die besten Angreifer für Mewtu ein.

Der beste Angreifer:

  • Despotar mit Biss und Knirscher/Steinkante

Gute Angreifer:

  • Hundemon mit Standpauke und Schmarotzer
  • Scherox mit Zornklinge und Kreuzschere
  • Pinsir mit Käferbiss/Zornklinge und Kreuzschere
  • Dragoran mit Feuerodem/Drachenrute und Drachenklaue/Wutanfall/Orkan
  • Garados mit Biss und Hydropumpe/Knirscher

Weitere Angreifer:

  • Gengar mit Dunkelklaue/Bürde/Tiefschlag und Spukball

WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Pokémon GO: Super-Inkubator, Generation 3, Update-Änderungen & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.2017)

Auch am heutigen Mittwoch listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Spiele

Don Don't Run With a Plasma Sword
(56)
2,29 € Gratis (universal, 67 MB)
The Adventures of Scraps The Adventures of Scraps
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 418 MB)
Gemini - A Journey of Two Stars Gemini - A Journey of Two Stars
(5)
4,49 € 2,29 € (universal, 555 MB)
Unblock It Unblock It
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(1531)
5,49 € 2,29 € (universal, 1122 MB)
Train Conductor 2: USA
(529)
3,49 € 1,09 € (universal, 29 MB)
Belts Belts
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 36 MB)
Rogue Hacker Rogue Hacker
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 160 MB)
7 Planets 7 Planets
(29)
3,49 € Gratis (universal, 70 MB)
Wolves and Wool Wolves and Wool
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 18 MB)
Prison Run and Gun Prison Run and Gun
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 99 MB)
hocus. hocus.
(614)
1,09 € 0,49 € (universal, 25 MB)
pocus. pocus.
Keine Bewertungen
2,29 € 0,49 € (universal, 65 MB)
voi voi
(45)
1,09 € 0,49 € (universal, 20 MB)

Chessplace Chessplace
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 163 MB)
Chess prof Chess prof
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 21 MB)
Colossatron: Massive Bedrohung für die Welt
(181)
0,49 € Gratis (universal, 76 MB)
Train Conductor Train Conductor
(2370)
1,09 € Gratis (universal, 34 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(158)
1,09 € Gratis (universal, 369 MB)
Flick Kick Field Goal Flick Kick Field Goal
(804)
2,29 € Gratis (universal, 77 MB)
Crypt of the NecroDancer Pocket Edition Crypt of the NecroDancer Pocket Edition
(14)
5,49 € 2,29 € (universal, 1345 MB)
Brigands and Barbarians HD Brigands and Barbarians HD
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (iPad, 82 MB)
Lemegeton Master Edition Lemegeton Master Edition
Keine Bewertungen
13,99 € 2,29 € (universal, 247 MB)
Yuri Yuri
(14)
3,49 € Gratis (universal, 221 MB)
kubrain kubrain
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 100 MB)
Faces of Illusion: Die Zwillingsphantome (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (universal, 1104 MB)
The Terminal 2 The Terminal 2
(18)
3,49 € Gratis (universal, 83 MB)
c.o.x c.o.x
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (universal, 40 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

InFocus Pro - All-in-One Organizer InFocus Pro - All-in-One Organizer
(90)
21,99 € 10,99 € (universal, 43 MB)
HomeBudget with Sync HomeBudget with Sync
(214)
5,49 € 3,49 € (universal, 17 MB)
SkySafari 5 SkySafari 5
(6)
3,49 € Gratis (universal, 221 MB)
Sprach Übersetzer - Stimme & Text-Übersetzungen Sprach Übersetzer - Stimme & Text-Übersetzungen
(43)
5,49 € Gratis (universal, 44 MB)
Remote Drive Pro for Mac Remote Drive Pro for Mac
(8)
3,49 € Gratis (universal, 70 MB)
Easy Spending - Money tracker, Budget Planner Easy Spending - Money tracker, Budget Planner
(16)
2,29 € Gratis (universal, 31 MB)
Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger
(146)
7,99 € 3,99 € (universal, 71 MB)
Kalender, Veranstaltungsplaner & Zeittracker Kalender, Veranstaltungsplaner & Zeittracker
(10)
9,99 € 2,29 € (universal, 16 MB)
Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(97)
7,99 € 3,99 € (universal, 79 MB)
Taschenrechner Pro iRocks Taschenrechner Pro iRocks
(18)
3,49 € 1,09 € (universal, 16 MB)
Fitness Point - 7 Minuten Training PRO Fitness Point - 7 Minuten Training PRO
(33)
1,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Taptile Zeiterfassung 2 Pro Taptile Zeiterfassung 2 Pro
(5)
6,99 € 4,99 € (universal, 27 MB)

Taptile Rechnungen Viewer Taptile Rechnungen Viewer
Keine Bewertungen
2,99 € 2,29 € (universal, 17 MB)
iSafeNotes iSafeNotes
(6)
2,29 € 0,49 € (universal, 9.6 MB)

Kinder

Space Puzzle for Kids Space Puzzle for Kids
Keine Bewertungen
4,49 € 3,49 € (universal, 53 MB)
Sandmännchens Traumreise - Gute Nacht App Sandmännchens Traumreise - Gute Nacht App
(26)
4,49 € 3,49 € (universal, 530 MB)

Foto/Video

Fotoscanner für mich - Scannen Alten Fotos & Alben Fotoscanner für mich - Scannen Alten Fotos & Alben
(18)
10,99 € 7,99 € (universal, 47 MB)
Halide - RAW Manual Camera Halide - RAW Manual Camera
(44)
5,49 € 3,49 € (iPhone, 20 MB)
Trimaginator ▲ Creative Photo Effects! Trimaginator ▲ Creative Photo Effects!
(9)
3,49 € 2,99 € (universal, 28 MB)
Drop - photorealistic depth of field with bokeh Drop - photorealistic depth of field with bokeh
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 13 MB)

Musik

Elastic Drums Elastic Drums
(44)
10,99 € 6,99 € (universal, 173 MB)
DeliTape - Deluxe Kassettenspieler DeliTape - Deluxe Kassettenspieler
(274)
1,09 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Delitape Bling-Bling - Deluxe Kassettenspieler Delitape Bling-Bling - Deluxe Kassettenspieler
(5)
2,29 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Karte der tonalen Harmonik Pro Karte der tonalen Harmonik Pro
(16)
12,99 € 7,99 € (iPad, 124 MB)
Chord Detector - Guitar, Ukulele, Banjo Chord Detector - Guitar, Ukulele, Banjo
(16)
3,49 € 1,09 € (universal, 25 MB)
ScalePlay ScalePlay
Keine Bewertungen
8,99 € 6,99 € (iPad, 34 MB)
KRFT - Modular Music Production KRFT - Modular Music Production
(11)
7,99 € 5,49 € (universal, 26 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadow Fight 2 Special Edition: Kampfspiel ohne Werbung und Energiesystem

Kurz vor dem nahenden Release von Shadow Fight 3 in diesem November hat Nekki noch ein Special am Start: Shadow Fight 2 Special Edition (AppStore).

Der 5,49€ teure Download ist eine Premium-Version des 2014 im AppStore erschienenen Prügelspieles Shadow Fight 2 (AppStore). Im Gegensatz zu dem damaligen Gratis-Download beinhaltet die Spezialversion keine Werbung und kein Energiesystem.
-gki25921-
Richtig „Premium“ ist der Titel aber auch nicht, denn es gibt weiterhin optionale In-App-Angebote für Diamanten, mit denen ihr schneller an neue Ausrüstungsgegenstände kommt. Allerdings sind diese rein optional. Immerhin sind die Spielzeit limitierenden F2P-Elemente raus und es gibt zudem noch ein völlig neuen Kapitel der Geschichte, in dem ihr die Wahrheit hinter Senseis Vergangenheit enthüllen könnt.

Gutes Prügelspiel

Beim Gameplay gibt es natürlich nichts Neues. Warum auch, kommt der Titel in der F2P-Version doch auf sehr gute 4,5 Sterne im AppStore. Auch Shadow Fight 2 Special Edition (AppStore) bietet natürlich wieder das actionreiche Kampfspiel-Gameplay, in dem ihr mit eurem Schattenkämpfer ins Duell mit zahlreichen KI-Gegnern geht. Einen Mehrspieler-Modus gibt es leider nicht, dafür aber tahlreiche Turniiere in unterschiedlichen Provinzen. Die Spielzeit liegt bei vielen Stunden.
-a-
Als gelungen können wir durchaus auch wieder die Steuerung bezeichnen. Diese funktioniert über ein virtuelles Steuerkreuz und nur zwei Buttons. Mit ihnen könnt ihr treten und schlagen sowie euch bewegen, springen, rollen und eure verschiedenen Spezialfähigkeiten auspacken und einsetzen. Insgesamt ein gelungenes Kampfspiel für iOS, bei dem wir uns aber noch etwas mehr „Premium“, spricht keine In-App-Angebote gewünscht hätten…

Shadow Fight 2 Special Edition iOS Trailer

Der Beitrag Shadow Fight 2 Special Edition: Kampfspiel ohne Werbung und Energiesystem erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
(48)
32,99 € 19,99 € (29 MB)
iRamDisk iRamDisk
(20)
16,99 € 9,99 € (1.9 MB)
Note-Ify Notes Note-Ify Notes
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (4.4 MB)
popCalendar popCalendar
(16)
2,29 € Gratis (1.3 MB)
Clean Text Menu Clean Text Menu
Keine Bewertungen
9,99 € 1,09 € (3.3 MB)
Steuererklärung Steuererklärung
(1455)
29,99 € 23,99 € (47 MB)
Screen Record Studio : HD Capture Screen Recorder
Keine Bewertungen
8,99 € 5,49 € (10 MB)

Disk Space Pro Disk Space Pro
(5)
3,49 € 2,29 € (0.9 MB)
Taptile Rechnungen Taptile Rechnungen
(18)
39,99 € 34,99 € (4.9 MB)
Datei Manager Pro Datei Manager Pro
Keine Bewertungen
20,99 € 9,99 € (17 MB)
Wecker Gadget Plus – Uhr mit Alarm und Kalender Wecker Gadget Plus – Uhr mit Alarm und Kalender
(9)
2,29 € 1,09 € (2.8 MB)
iDatabase iDatabase
(10)
29,99 € 27,99 € (17 MB)
Photolemur - Photo Enhancement on Autopilot Photolemur - Photo Enhancement on Autopilot
(8)
32,99 € 21,99 € (229 MB)
Clipboard Manager Clipboard Manager
Keine Bewertungen
5,99 € 3,99 € (8.2 MB)

Spiele

Hack Run ZERO Hack Run ZERO
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (7.9 MB)
Mos Speedrun Mos Speedrun
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (9.4 MB)
Stickman World Stickman World
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (134 MB)
Yuri Yuri
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (189 MB)
The Lost Fountain The Lost Fountain
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (377 MB)
Endless Fables: Der Fluch des Minotaurus (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (1497 MB)
Faces of Illusion: Die Zwillingsphantome (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (828 MB)
On Rusty Trails On Rusty Trails
Keine Bewertungen
12,99 € 3,49 € (588 MB)
Wings! Remastered Edition Wings! Remastered Edition
Keine Bewertungen
16,99 € 8,99 € (433 MB)
Dungeons 2 Dungeons 2
(5)
43,99 € 21,99 € (3319 MB)
Pole Position 2012 Pole Position 2012
(5)
21,99 € 10,99 € (219 MB)
Crookz - Der große Coup Crookz - Der große Coup
Keine Bewertungen
32,99 € 16,99 € (3140 MB)
Anna Anna
(5)
10,49 € 5,49 € (925 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Videos zeigen iPhone-Einrichtung von Speaker und Apple TV

Homepod SetupNachdem der Entwickler Guilherme Rambo beim Stöbern in der aktuellen Testversion von iOS 11 erst gestern zwei Videos aufgespürt hat, die teils unveröffentlichte Funktionen von iOS 11 demonstrierten, versorgt uns Rambo jetzt mit einem Blick auf die HomePod-Einrichtung von iOS 11. Diese läuft, wie schon das AirPod-Setup, über das Kontrollzentrum ab und beschränkt sich auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für Bildbearbeitungssoftware Acorn

Der Softwarehersteller Flying Meat hat das Bildbearbeitungsprogramm Acorn in der Version 6.0.2 veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung ist eine deutschsprachige Benutzeroberfläche. Zuvor lag die ab OS X El Capitan lauffähige Anwendung nur auf Englisch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker SoundBuds, Apple Watch Edelstahl-Armband, 4K Actioncams, Powerbanks, Kopfhörer, Lautsprecher und mehr

Wir starten in einen neuen Tag und werfen direkt einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote. Der Online Händler hat sich allerhand Produkte rausgepickt, um diese über den Tag verteilt ins Rennen zu schicken.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:25 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 43.5W 3 Ports, Quick Charge 3.0 Port und 2 Ports mit AiPower...
  • Quick Charge 3.0 - laden Sie kompatible Geräte bis zu viermal schneller als mit herkömmlichen...
  • Die INOV-Technologie (Intelligent Negotiation for Optimum Voltage) bietet eine individuell...

08:30 Uhr

Tiergrade Bluetooth Kopfhörer, Sport Magnetische Attraktive In-Ear Kopfhörer Ohrhörer Headset mit...
  • Kristallklare HD Stimmtechnologie mit einer erstaunlichen Lautstärken und außergewöhnlichen...
  • Weiche Ohrhaken und austauschbare Ohrstücke halten den Kopfhörer in Position beim Spazieren,...

08:45 Uhr

RAVPower 16750mAh 4,5A Ausgang Powerbank iSmart Externer Akku Pack USB Ladegerät für iPhone, iPad,...
  • 4.5A AUSGANG: Höchste Leistung auf dem Markt, eine 4.5A Gesamtleistung ermöglicht Aufladung von 2...
  • EXKLUSIVE iSMART TECHNOLOGIE: Laden Sie schneller und effizienter als andere, erkennt automatisch...

10:05 Uhr

Bluetooth Lautsprecher, Techvilla mit 12 Stunden Spielzeit Wireless Sensitive-Touch Portable...
  • Smart Touch: Benutzerfreundliches Touch-Design bietet eine intuitive Kontrolle Erfahrung, so dass...
  • Ultra Bass Stereo Sound: Genießen Sie echten Stereo-Sound durch die ausgestatteten...
EC Technology 16000 mAh Externer Akku mit 3 USB Ausgängen Powerbank für iPhone, iPad, Samsung...
  • Smart Auto IC Technologie: Erkennt automatisch den schnellstmöglichen Eingangsstrom Ihrer Geräte....
  • Sehr hohe Kapazität: Mit einer Kapazität von 16.000mAh kann z.B. Ihr iPhone 6 mal, Ihr Samsung...

11:25 Uhr

Bluetooth Lautsprecher TaoTronics 14W kabellos tragbar Stereo mit zwei Soundtreibern, starker Bass,...
  • Genießen Sie den Fulminanten Sound des TaoTronics Pulse X mobilen Bluetooth Lautsprechers, der...
  • Schön und Ergonomisch mit benutzerfreundlichem Tastendesign, Freisprechfunktion und dualen...

11:30 Uhr

AUKEY Powerbank 16000mAh mit 2 Outputs insgesamt 3,4A für iPhone, Samsung S8/S8+, iPad, usw., mit...
  • Diese kompakte Power Bank kann fast alle Handy aufladen. Mit 16 000 mAh laden Sie ein iPhone 7 5-...
  • 2 USB-Anschlüsse, 3,4 A kombinierte Stromabgabe: bis zu 2,4 A pro Anschluss - gleichzeitiges Laden...

11:45 Uhr

DOSS BoomBox- Kabellose Portabler Bluetooth Lautsprecher mit unglaublicher 14-Stunden Spielzeit &...
  • DRAHTLOSER TRAGBARER BLUETOOTH LAUTSPRECHER: Genießen Sie das volle Spektrum des Stereo-Sounds in...
  • KAPAZITIVER TOUCH CONTROLLER: Der tragbare Lautsprecher DOSS Touch macht es Ihnen einfach die...

12:00 Uhr

Tiergrade 22000mAh Power Bank, 3 USB Ports Externer Akku Sicherheit Power Bank Ladegerät mit Zwei...
  • 22000mAh Hohe Kapazität Batterie - Diese externe Akku hat riesige Kapazität, besonders ideal für...
  • Schnelle Aufladung - Output 4.8A mit 3 USB-Ports. Das Power Bank kann seine Ladegeschwindigkeit...

12:15 Uhr

TaoTronics 14W Schreibtischlampe LED Tischlampe 4 Modi dimmbar mit eingebautem USB-Anschluss zum...
  • Leselampe mit eingebautem USB-Anschluss für Aufladen der Smartphone, Ipad, Ipod, Mp3 usw.
  • Tischleuchte mit 27 LEDs für optimale Beleuchtung am Arbeitsplatz, superhell
Esonstyle Bluetooth 4.1 Kopfhörer Sport Kopfhörer In Ear Stereo Ohrhörer mit Mikrofon für Sport...
  • Beeindruckende Klangqualität: Bluetooth 4,1 und CSR8635-Chip können Sie hören, um besser Audio,...
  • Komfortable und sichere Passform: Mit ergonomischem Design sorgen Sie sicher und komfortabel. Es ist...

12:30 Uhr

AUKEY Bluetooth 4.0 Lautsprecher mit verbessertem Bass, Dual-Treiber, Metall Elementen veredelt,...
  • Dual 8W Treiber: Kabelloser Lautsprecher mit zwei leistungsstarken Treibern mit je 8W....
  • Tolle Klangqualität: Genießen Sie flüssige Audiowiedergabe in Premiumqualität. 16W liefe...

12:55 Uhr

Anker SoundBuds Tag In Ear Bluetooth Kopfhörer Kabellose magnetische Kopfhörer mit aptX...
  • Genießen Sie Besseren Klang: Reicher Bass und kristallklare Höhen über Bluetooth 4.1 und...
  • Einfach Schlau: Der Magnetmechanismus schaltet die Kopfhörer ein oder aus und paart Sie...

13:50 Uhr

AUKEY Lightning Kabel 2m [Apple MFI zertifiziert] Nylon Metallgehäuse iPhone Kabel für iPhone SE /...
  • Apple MFi-zertifiziert: MFI (Made for iPhone)100% kompatibel mit ihre Geräten von iPhone, wie...
  • Strapazierfähiges Kabel aus geflochtenem Nylon mit verstärkter Schirmung aus Aluminium, hält dem...

15:40 Uhr

Bluetooth Kopfhörer - Tevina Kabellose In-Ear Ohrhörer Stereo Wireless Sport Headset Bluetooth 4.1...
  • Gemütliches und sicheres In-Ear-Design lässt den Beat weiterlaufen, wenn Sie in Bewegung sind....
  • Bis zu 6 Stunden ununterbrochen telefonieren und Musik hören und bis zu 150 Stunden Stand-By-Zeit/...

16:30 Uhr

Angebot
[USB Type-C Ladegerät für Nintendo Switch] iMuto 50W 6-Port USB-C Wandladegerät für iPhone,...
  • Ultra-leistungsstark: 1 Type-C-Anschluss und 5 USB-Standardanschlüsse bieten 50 Watt Leistung, und...
  • Der Type-C-Port unterstützt die Funktion von "positive and negative Plug", so dass er mit dem...

16:35 Uhr

Bluetooth Lautsprecher VAVA Voom 16W Treibern 2 passiven Subwoofern, IPX5 Spritzwassergeschützt,...
  • Der Klang von Power: zwei kraftvolle 8W Treiber verleihen den Bluetoothlautsprecher eine lauten...
  • Bass wird sie umhauen: der Bassequalizer holt für Sie das Beste aus den dualen passiven Subwoofern...

17:05 Uhr

Angebot
BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung 350 Lumen RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...

17:45 Uhr

OKCS Edelstahl Armband für Apple Watch Series 1, Series 2, Edition 42 mm OKCS - Butterfly...
  • DESIGN - Einzigartiges Design mit Butterflyschließe kein Apple Watch Adapter benötigt! Geeignet...
  • QUALITÄT - Speziell für Kunden hergestellt, die großen Wert auf Komfort legen, sowie die liebe...

18:10 Uhr

Anker PowerLine+ Lightning Kabel 1.8m hochwertiges und schnelles Ladekabel [doppelt mit Nylon...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Hält 6x länger: Mit verstärkten Belastungspunkten und einer Lebensdauer von mehr als 6000...

18:40 Uhr

Sportarmband Hülle,Mpow Sweatproof Armtasche Hülle Oberarmtasche mit Schlüsselhalter,...
  • 【Hochwertiges,transparentes PVC-Material】: Dieser Artikel unterschützt Freischaltung der...
  • 【Spezielle Schweiß Material】: Nicht jedes Armband ist schweiß, Mpow Armband enthält spezielle...

19:00 Uhr

RAVPower 22000mAh Powerbank 3-Port 5,8A Ausgang iSmart 2.0 Externer Akku USB Ladegerät...
  • DREI USB Anschlüsse: gleichzeitig zwei iPads und ein iPhone 6s aufladen. Drei USB-Anschlüsse mit...
  • EINE WOCHE MIT 22000mAh: ein iPhone 6s bis zu 9 Mal, ein Galaxy S7 bis 5 Mal oder ein iPad Mini mehr...

19:40 Uhr

Campark ACT74 Action Kamera WIFI 1080P Sports Cam 4K Camera 16MP Ultra Full HD Helmkamera...
  • Ultra HD Sport Action Kamera nimmt Fotos mit 16MP und Videos mit der Auflösung von 4K.
  • 2-Zoll-HD-Bildschirm für die einfache Vorschau-Videos und Bilder.170°Weitwinkel-Fisch bietet...
Raynic Ultra HD 4K WIFI Sport Action Kamera Wasserdichter DV Camcorder 12MP 170 Grad Weitwinkel
  • Atemberaubende Ultra HD 4K Video und 12MP Fotos: 4K @ 25fps, 2.7K @ 30fps, 1080P @ 60fps, 720P @...
  • WIFI bereits integriert: Bearbeiten und teilen Sie Ihre Aktion in Minuten. Laden Sie einfach...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2017: So passen Sie das Force Touch Trackpad an

Erst hatte sie die Apple Watch, dann folgte das neue 12-Zoll-MacBook und das kürzlich erschienene MacBook Pro 2017 macht die drucksensitive Oberfläche nochmals besser. Doch das Force Touch Trackpad gibt Ihnen nicht nur ein besseres Gefühl für das Klicken, sondern kann auch noch individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden, sodass Klicks leicht- oder schwergängiger sind – je nach dem wie Sie sich entscheiden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Update mit neuen Funktionen für den Bildversand

Der sicherer Ende-zu-Ende verschlüsselte Nachrichtendienst Threema (AppStore-Link) wurde auf Version 2.10.2 aktualisiert. Neu können bis zu 10 Bilder auf einmal versendet werden. Neue Streichgesten erleichtern das Markieren von Nachrichten „als gelesen“ resp. „als ungelesen“. Zudem wurden Fehler behoben und VoiceOver verbessert. • Schnellauswahl von Medien • Bis zu 10 Bilder auf einmal senden • Neue Galerie • Chats durch Streichen nach rechts als ungelesen markieren • Ungelesene Nachrichten direkt in der Chat-Übersicht durch Streichen nach rechts als gelesen setzen • Gruppen klonen • Bei Entwürfen wird in der Chat-Übersicht kein Status-Symbol angezeigt • Behebung eines Fehlers, der verhinderte, dass nach dem Beitreten zu einer Gruppe die erste empfangene Nachricht angezeigt wird • Verschiedene VoiceOver-Verbesserungen • Allgemeine Verbesserungen und Behebung verschiedener Fehler Threema gibt es hier für Fr. 3.- im AppStore Threema Hersteller: Threema GmbH Freigabe: 4+ Preis: CHF 3.00 herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue Episoden von Apples «Carpool Karaoke»

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apples smarter Lautsprecher benötigt iOS-Gerät zum Setup

HomePod

In der jüngsten iOS-11-Beta stecken Hinweise auf den Installationsprozess des HomePod. Dafür werden offenbar iPhone, iPad oder iPod touch gebraucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Actionfilm "John Wick: Kapitel 2" im Angebot

Die iTunes-Store-Aktion Movie-Mittwoch, bei der Apple aktuelle Blockbuster-Filme in den Mittelpunkt stellt, geht in die nächste Runde. Heute kann "John Wick: Kapitel 2" (Partnerlink) vergünstigt für 1,99 Euro in HD-Qualität ausgeliehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos aktualisiert: Update bereitet Alexa-Unterstützung vor

Sonos Info GrafikDer Lautsprecher-Hersteller Sonos hat jetzt Version 7.4 seines Sonos-Controllers verteilt und bietet die Aktualisierung sowohl für den Mac als auch für iOS, Windows und Android an. Neben der aktualisierten Datenschutzerklärung – ifun.de berichtete – soll das Update auch die Audio-Wiedergabe verbessern. Sonos notiert dazu im offiziellen Changelog: Wir haben auch ein paar kleinere Fehler behoben. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: So sieht der Einrichtungsprozess aus

Mit der iOS 11 Beta und der veröffentlichten HomePod-Firmware kommen nahezu täglich neue Details ans Licht, die sowohl das iPhone 8 als auch Apples Siri-Lautsprecher betreffen. In der aktuellen Firmware entdeckte der Entwickler Guilherme Rambo nun Hinweise auf den Einrichtungsprozess des Lautsprechers und führte in einem weiteren Posting aus, dass auch Apple TV bald auf diese Weise eingerichtet werden könnte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „John Wick: Kapitel 2“ für 1,99 Euro ausleihen

Woche für Woche kann man im iTunes Store am Mittwoch einen Film für 1,99 Euro ausleihen. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick: Der iTunes Movie Mittwoch.

iTunes Movie Mittwoch

23. August – John Wick: Kapitel 2: Immer wenn ich Keanu Reeves irgendwo sehe, muss ich unweigerlich an Matrix denken. Und leider auch an die Tatsache, dass Fortsetzungen in manchen Fällen nicht so gut sind wie das Original. Das gilt leider auch für das Action-Abenteuer John Wick, bei dem Kapitel 2 nicht ganz an die Qualität des Vorgängers herankommt. Die Bewertungen von John Wick: Kapitel 2 liegt im iTunes Store bei dreieinhalb Sternen. Gelobt wird die hervorragende Action, anscheinend ist allerdings die Handlung ein bisschen auf der Strecke geblieben. Für 1,99 Euro, zu diesem Preis könnt ihr euch den Film – übrigens auch bei Amazon – heute ausleihen, ist der Streifen aber vielleicht doch eine Überlegung wert. (iTunes-Link)

So funktioniert der iTunes Movie Mittwoch

Jeden Mittwoch verleiht Apple im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch einen Film für nur 1,99 Euro in HD-Qualität. Der Film kann nach der Bezahlung einfach auf iPhone, iPad, Apple TV oder direkt in iTunes am Computer angesehen werden. Loslegen müsst ihr dabei nicht sofort, sondern könnt euch bis zu 30 Tage Zeit lassen. Nachdem man den Film gestartet hat, kann er innerhalb von 48 Stunden angesehen werden.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

16. August – Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe: Nachdem Amazon am vergangenen Freitag gleich zwölf Filme für jeweils 99 Cent zum Ausleihen angeboten hat, ist jetzt wieder Apple im iTunes Store an der Reihe. Heute bekommt ihr einen der Filme, über den in der Vergangenheit viel diskutiert wurde. Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe ist der zweite Teil der bekannten Bestsellers. Bei Amazon, wo es den Film im Laufe des Tages auch für 1,99 Euro geben dürfte, gibt es 3,9 von 5 Sternen und viele gemischte Meinungen. Habt ihr den Film schon gesehen? (iTunes-Link)

9. August – Mein Blind Date mit dem Leben: Nur heute könnt ihr den Film „Mein Blind Date mit dem Leben“ für 1,99 Euro ausleihen. Es handelt sich um eine Komödie mit Kostja Ullmann und Jacob Matschenz. Der Download in HD ist 4,24 GB groß, die Dauer beträgt 110 Minuten. Für mich bekommt der Film nicht umsonst sehr gute viereinhalb Sterne. Basierend auf einer wahren Begebenheit wird die Geschichte eines jungen Manns erzählt, der plötzlich einen Großteil seines Augenlichts verliert und sich trotzdem nicht als „behindert“ abstempeln lassen wird. Tatsächlich findet er einen Ausbildungsplatz im Hotel – und trifft dort natürlich auf ganz besondere Herausforderungen.“Mein Blind Date mit dem Leben“ ist lustig, spannend und ergreifend zugleich. Für 1,99 Euro bekommt ihr auf jeden Fall sehr viel Unterhaltung geboten. (iTunes Store-Link, auch bei Amazon)

2. August – T2 Trainspotting: Nachdem es in den vergangenen Wochen Filme gab, die mir stets etwas sagten, muss ich in dieser Woche zugeben, dass ich gar keine Ahnung habe, was uns im iTunes Movie Mittwoch erwartet. T2 Trainspotting ist ein mit vier Sternen bewertetes Drama aus Schottland. „Mit einer Gelegenheit fing alles an… durch Verrat brach alles auseinander. Seitdem sind zwanzig Jahre vergangen. Vieles hat sich verändert, vieles aber auch nicht“, heißt es in der Beschreibung rund um den Film, in dem Hauptcharakter Mark Renton in seine Heimat zurückkehrt und auf alte Bekannte trifft. T2 Trainspotting könnt ihr natürlich nicht nur im iTunes Store, sondern auch bei Amazon für 1,99 Euro ausleihen. (iTunes Store-Link)

26. Juli – Hidden Figures: Bei 111 Bewertungen gibt es im Schnitt fünf von fünf Sterne. Das Drama ist 127 Minuten lang und im Download 5,41 GB groß. Mir ist der Film fremd, zum Inhalt heißt es: Eine leidenschaftliche Hommage an drei herausragende afroamerikanische Frauen, die zu Beginn der sechziger Jahre bei der NASA arbeiten und an vorderster Front an einem der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte beteiligt sind. Die brillanten Mathematikerinnen sind Teil jenes Teams, das dem ersten US- Astronauten John Glenn die Erdumrundung ermöglicht. Eine atemberaubende Leistung, die der amerikanischen Nation neues Selbstbewusstsein gibt, den Wettlauf ins All neu definiert und die Welt aufrüttelt. Dabei kämpft das visionäre Trio um die Überwindung der Geschlechter- und Rassengrenzen und ist eine Inspiration für kommende Generationen, an ihren großen Träumen festzuhalten. (iTunes Store-Link, auch bei Amazon)

19. Juli – Hacksaw Ridge: Auch heute gibt es wieder einen Film für schlanke 1,99 Euro zum Ausleihen für euch. „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung“ habe ich mir vor einigen Wochen schon gekauft und bisher noch nicht geschaut, der Film steht aber definitiv auf meiner Todo-Liste. Die Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg erzählt von einem jungen Mann, der als Sanitäter ohne Waffe in den Krieg ziehen möchte. Eine damals eigentlich undenkbare Geschichte, die bei Amazon mit 4,5 von 5 möglichen Sternen bewertet wird.

12. Juli – Assassin’s Creed: Assassin’s Creed ist nicht nur als Spiel verfügbar, sondern auch als Film. Mit drei Sternen fallen die Bewertungen nur durchschnittlich aus. Zur Handlung heißt es: „Mit einer revolutionären Technologie, die seine genetischen Erinnerungen entschlüsselt, erlebt Callum Lynch die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar im Spanien des 15. Jahrhunderts. Callum erkennt, dass er von einem mysteriösen Geheimbund, den Assassinen, abstammt und sammelt unglaubliches Wissen und Fähigkeiten, um sich dem unterdrückenden und mächtigen Templerorden in der Gegenwart entgegenzustellen.“ Bei Amazon gibt es ebenfalls 3 von 5 Sterne. (iTunes Store-Link)

5. Juli – Why Him?: Auch im Juli geht es mit den Angeboten im iTunes Store weiter. Auch heute könnt ihr wieder einen Film in HD für 1,99 Euro ausleihen, dieses Mal ist es „Why Him?“. Ich habe den Film erst vor ein paar Wochen selbst angesehen und muss sagen, dass es sich wenn überhaupt nur um ganz leichte Kost handelt. „Klamauk“, das wäre wohl die richtige Bezeichnung für diesen Film. Ein paar Lacher sind natürlich dabei, am Ende ist die ganze Geschichte aber schon recht vorhersehbar und möglicherweise ein ganz kleines bisschen übertrieben. Soviel bei iTunes, aber auch bei Amazon, wo ihr den Film heute auch für 1,99 Euro ausleihen könnt, gibt es jeweils vier Sterne. (zum Angebot)

28. Juni – Passengers: Heute gibt es im iTunes Movie Mittwoch eine Mischung aus Science-Fiction und Liebesromanze. Passengers erzählt die Geschichte von Jim und Aurora, die in einem hochmodernen Raumschiff auf dem Weg in eine neue Welt sind, allerdings 90 Jahre zu früh aus ihren Schlafkammern erwachen. Ich habe den Film, den ihr heute für 1,99 Euro ausleihen könnt, erst vor ein paar Wochen gesehen und fand wirklich beeindruckend, wie man eine Geschichte mit so wenigen Schauspielern so spannend erzählen kann. Bei Amazon, wo es den Film im Laufe des Tages auch zum Sparpreis geben wird, bekommt Passengers gute 4,1 von 5 möglichen Sternen. (zum Angebot)

21. Juni – Plötzlich Papa: Manchmal hat man wirklich Pech im Leben – diesen Film habe ich am Wochenende tatsächlich zum normalen Preis aus dem iTunes Store geladen und dann aus Zeitgründen doch nicht angeschaut. Heute könnt ihr Plötzlich Papa zum Sparpreis von 1,99 Euro auf das iPhone, iPad, Apple TV oder den Mac laden. Im Film ist die Hauptrolle mit Omar Sy besetzt, den wir alle aus „Ziemlich beste Freunde“ kennen. Der als Komödie gekennzeichnete Film geht wohl auch als Drama durch – am Ende ist es wohl eine gelungene Mischung, der überwiegend positiv bei den bisherigen Käufern ankommt. Es gibt 4 Sterne im App Store und sogar 4,5 Sterne bei Amazon. (zum Angebot)

14. Juni – Sully: Heute könnt ihr den viereinhalb Sterne Film mit Tom Hanks in der Hauptrolle für 1,99 Euro ausleihen. Sully ist erst vor wenigen Wochen zum Kaufen und Ausleihen erschienen, ich habe mir den Film direkt nach der Veröffentlichung angesehen. Ich finde Flugzeuge schon immer faszinierend, aber nicht nur aus diesem Grund kann ich den Film empfehlen: Obwohl man weiß, wie die Geschichte ausgeht und was passiert, baut der Film rund um Captain Sullenberger echte Spannung auf, so dass man am Ende mit dem ins Kreuzverhör geratenen Tom Hanks mitfiebert. Wirklich klasse gemacht! (zum Angebot)

7. Juni – Vaiana: Im iTunes Movie Mittwoch bekommt ihr heute einen Film für die ganze Familie zum kleinen Preis. Vaiana lief erst im vergangenen Jahr in den Kinos und ist jetzt für 1,99 Euro zum Ausleihen erhältlich. Der Animationsfilm aus der Schmiede von Walt Disney verzichtet auf bekannte Sprecher, kann aber trotzdem punkten: Im iTunes Store gibt es viereinhalb Sterne, bei Amazon sogar noch zwei Zehntel mehr. Die Geschichte dreht sich um ein mutiges Teenagermädchen, das sich mit einem Segelboot auf zu neuen Abenteuern macht und dabei auf den einst mächtigen Halbgott Maui trifft. (zum Angebot)

31. Mai – Nocturnal Animals: Es kommt ja wirklich nicht oft vor, dass ich einen Film gar nicht kenne, aber bei diesem neuen Angebot aus dem iTunes Movie Mittwoch ist genau das der Fall. Nocturnal Animals mit Amy Adams in der Hauptrolle ist ein im vergangenen Jahr erschienenes Drama, das im iTunes Store mit guten vier Sternen bewertet ist und heute nur 1,99 Euro kostet. Nocturnal Animals ist nicht nur der Name des Films, sondern auch der Name eines Buches, den die Hauptdarstellerin Susan in einem Buch von ihrem Ex-Mann zugeschickt bekommt. „Gefesselt und zutiefst verstört von der Handlung gerät sie immer tiefer in den Sog des beklemmenden Romans“, heißt es in der Beschreibung. (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

24. Mai – Deepwater Horizon: Heute gibt es den Film Deepwater Horizon mit Mark Wahlberg, John Malkovich, Kurt Russell und Kate Hudson für nur 1,99 Euro. Mit viereinhalb Sternen fällt die Bewertung gut aus, der Download ist in HD 4,54 GB groß. Zur Handlung heißt es: „2010 steht die Ölbohranlage Deepwater Horizon kurz vor einem bahnbrechenden Rekord. Über 100 Millionen Barrel Öl sollen 70 Kilometer von der US-Küste entfernt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Das Team um die beiden Chef-Techniker Mike Williams und Jimmy Harrell ist beauftragt, die Förderung vorzubereiten, doch ein Test zeigt, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist. Trotz energischer Warnungen seitens der Crew geschieht, was man im BP-Konzern bis dahin für unmöglich hielt. Es kommt zu einen „Blowout“: Gas und Öl schießen unter enormem Druck unkontrolliert an die Oberfläche, mehrere gewaltige Explosionen sind die Folge. Über 120 Menschen sind plötzlich auf der Plattform eingeschlossen. Millionen Tonnen Öl strömen unkontrolliert ins Meer. Williams und sein Team setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um die Verletzten zu evakuieren und Überlebende zu retten.“ (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

17. Mai – „Underworld: Blood Wars“: Am heutigen Mittwoch gibt es den Film „Underworld: Blood Wars“ für nur 1,99 Euro zum Ausleihen. „In Underworld muss Vampirin und Todeshändlerin Selene die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David und dessen Vater Thomas, gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss.“, heißt es zur Handlung. Bei IMDb gibt es 5,8 von 10 Sterne, im App Store 3,5 von 5. Die Schauspieler Kate Beckinsale und Theo James schlüpfen in die Hauptrollen. (zum Angebot, wird im Laufe des Tages auch bei Amazon reduziert sein)

10. Mai – Snowden: Heute dürft ihr euch auf den spannenden Polit-Thriller Snowden gefasst machen, der sich natürlich um den gleichnamigen Whistleblower dreht. „Verräter oder Held. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Ihre Regierung die ihr verliehene Macht missbraucht? Wie weit würde Ihr Widerstand gehen? Welche Opfer wären Sie bereit zu erbringen?“, heißt es in der Beschreibung des Films, der sowohl bei iTunes als auch bei Amazon mit viereinhalb Sternen bewertet wurde. Weit weg von der Realität ist der Film nicht und es ist beeindruckend und bedrückend zugleich, wie sehr wir aktuell schon überwacht werden. (zum Angebotauch bei Amazon Video verfügbar)

3. Mai – Arrival: Gibt es wirklich außerirdischeres Leben? Bislang zum Glück nur im Film, beispielsweise in Arrival. Aber was ist, wenn die Aliens auftauchen und gar nichts machen? Genau darum geht es in diesem Streifen, der für gemischte Kritiken sorgt. Für 1,99 Euro können Science-Fiction-Fans jetzt hinein schnuppern und den Film am iTunes Movie Mittwoch ausleihen. (zum Angebot)

26. April – Doctor Strange: Zum ersten Mal präsentiert Apple heute den Movie Mittwoch im iTunes Store. Zum Debüt könnt ihr euch Doctor Strange von Marvel für 1,99 Euro in HD-Qualität ausleihen. Eine Film, der nicht umsonst mit viereinhalb Sternen bewertet ist. Ich habe den Streifen vor einigen Monaten im Kino gesehen und kann ihn nur empfehlen. (zum Angebot)

Der Artikel iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „John Wick: Kapitel 2“ für 1,99 Euro ausleihen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant autonomes Shuttle – für die eigenen Mitarbeiter

Apple plant autonomes Shuttle – für die eigenen Mitarbeiter

Vom "iCar" ist derzeit keine Rede mehr: Der iPhone-Konzern soll seine Ambitionen im Fahrzeugbau zurückgeschraubt haben, heißt es in einem Zeitungsbericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AccuWeather: Macher dementieren Ausspionieren von User-Daten

AccuWeather ist eine der profiliertesten und erfolgreichsten Wetter-Apps für iOS.


Doch nun sorgt das Programm für Ärger. Laut dem Sicherheitsspezialisten Will Strafach sammelt AccuWeather Nutzerdaten und gibt sie an eine Drittfirma weiter – selbst wenn Ihr das Teilen von Ortsdaten für die App deaktiviert habt.

Das Sammeln und Weitergeben von Nutzerdaten ist in den letzten Jahren leider zur Mode geworden, und bedeutet für viele Entwickler eine zusätzliche Einnahmequelle. Die Frage ist dabei: Wie transparent und ehrlich informiert eine App ihre Nutzer darüber?

Bewegungsdaten und WLAN-Name

Bei AccuWeather scheint es mit dem Datenschutz nicht allzu weit her zu sein. Laut Strafachs Untersuchungen sammelt die App die Daten mit einem Tool des Drittanbieters RevealMobile, und gibt sie an diesen weiter. Wer AccuWeather installiert und dem Nutzen der GPS-Funktion zustimmt, teilt die genauen Bewegungsdaten des Smartphones, den Namen des verbundenen WLAN-Netzes und den Status der Bluetooth-Funktion.

Ortung auch ohne GPS

Wenn der Zugriff auf GPS verweigert wird (ohne den eine Wetter-App weniger Sinn macht), werden die anderen Daten dennoch weitergegeben. Im Kleingedruckten der AGB von AccuWeather wird darauf auch hingewiesen – dass ihre Daten extern weitergegeben werden, dürfte die meisten Nutzer aber dennoch überraschen.

Zudem kann RevealMobile auch über die WLAN- und Bluetooth-Funktion an Ortsdaten kommen. Ein Kunde darf aber erwarten, dass eine App, für die die GPS-Funktion deaktiviert ist, gar keine Ortsdaten sammelt und weitergibt.

Entwickler wehren sich gegen Vorwürfe

Die Entwickler haben inzwischen eine Stellungnahme abgegeben: Man habe keine Daten ohne Erlaubnis gesammelt. Der von Strafach beschriebene Weg sei in der Tat (theoretisch) umzusetzen. Dies sei aber den Entwicklern gar nicht klar gewesen. In Kürze werde das SDK entsprechend angepasst, dann sei die Standortermittlung auch nicht mehr auf Umwegen möglich. Interesse an der Ermittlung der Orts-Daten habe man nie gehabt und werde man auch in Zukunft nicht haben.

AccuWeather - Wetter AccuWeather - Wetter
(5014)
Gratis (universal, 188 MB)

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bekannte Wetter-App wehrt sich gegen Vorwurf des unerlaubten Datensammelns

In der Welt der Mobil-Apps lassen sich gesammelte Daten fast ebenso gut monetarisieren wie die Anwendungen selbst. Das ermöglicht vielen Herstellern, ihre Apps kostenlos anzubieten und sich über den Verkauf der Nutzerdaten zu refinanzieren. Genau diesem Vorwurf sah sich zuletzt auch die bekannte Wetter-App AccuWeather ausgesetzt. Vorwurf des Datenauslesens Der Sicherheitsexperte Will Straf...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2: Neuer Rückrufservice, neue Probleme

Gegen lange Wartezeiten in der Hotline bietet o2 jetzt einen Rückrufservice an.

Vorerst können das Angebot, dank dem o2-Mitarbeiter bei überlasteter Hotline zu frei wählbaren Uhrzeiten zurückrufen sollen, nur Vertragskunden über die Mein o2 App nutzen.

Klingt eigentlich gut. Das Online-Portal Teltarif hat die Dienstleistung direkt mal ausprobiert – und berichtet von neuen Problemen.

Der über die Sektion „Hilfe und Kontakt“ erreichbare Dienst funktioniert nämlich nicht zuverlässig. Nicht immer, wenn ein Rückruf vereinbart werden sollte, war dies möglich, da laut o2 keine Termine frei seien.

Die App weist in solchen Fällen darauf hin, sich persönlich in einem o2-Shop beraten zu lassen. Immerhin:  Bei mehreren Versuchen wurde einmal wurde allerdings auch ein Termin bestätigt und eingehalten…

Es bleibt (für uns) dabei: Auch wenn o2 immer wieder mit Aktionen und Geschenken lockt (zum Beispiel 15 GB Datenvolumen im YOUbiläums-Special und ab 5. September 15 GB Extra-Datenvolumen gratis für Bestandskunden), haben wir uns schon vor Jahren auf unseren Geräten von o2 verabschiedet.

Eure Erfahrungen mit o2?

Mein o2 Mein o2
(25129)
Gratis (iPhone, 37 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epic Games: CEO sieht zu hohe Abgaben an iOS App Store & Co.

Epic Games: CEO sieht zu hohe Abgaben an iOS App Store & Co. auf apfeleimer.de

Mindestens einmal im Jahr werden wir daran erinnert, wie viel Geld Apple bereits an iOS-Entwickler ausbezahlt hat. Für Tim Sweeney, den CEO von Epic Games, gibt es dennoch einen Grund für Kritik am App Store. So sei es für App-Entwickler mit einem immensen Verlust verbunden, zu hohe Abgaben an die App-Store-Anbieter zahlen zu müssen.

CEO von Epic Games findet App-Abgaben zu hoch

Weiterhin führte Sweeney aus, dass die Anbieter der einzelnen App Stores zu viel Geld für eine zu geringe Leistung verlangen. In Bezug auf den iOS App Store ist es so, dass Apple den Entwicklern 30 Prozent der erwirtschafteten Umsätze abnimmt.

Laut einer Schätzung von Sweeney wären fünf bis sechs Prozent der Umsätze für Apple & Co. immer noch mit einem lukrativen Geschäft verbunden. Ob dies zutreffend wäre, lässt sich nicht so einfach beantworten. Dass Apple & Co. aber natürlich auch an den Apps verdienen wollen, liegt auf der Hand.

Kritik bezieht sich auf iOS App Store, Play Store & Co.

Wie bereits erwähnt, bezieht sich die Kritik von Tim Sweeney nicht nur auf den iOS App Store, sondern auch auf den Google Play Store und andere. Eine Reaktion seitens der Betreiber der App Stores ist bisher noch nicht erfolgt, könnte aber sehr interessant sein.

Der Beitrag Epic Games: CEO sieht zu hohe Abgaben an iOS App Store & Co. erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Myth Seekers: Das Erbe des Vulcanos

FANTASTISCHES WIMMELBILD-ADVENTURE VON DEN MACHERN VON ENIGMATIS UND GRIMMIGE LEGENDEN!
Im Jahr 1920 sind die politischen Spannungen in Italien groß. Als ein Mitglied der geheimen Myth Seekers-Agentur verschwindet, liegt es in deiner Hand, die Wahrheit herauszufinden. Kannst du den Hammer des Gottes Vulcanos finden, bevor die alten Götter die Erde verwüsten? Entdecke malerische Orte in Italien und löse Rätsel, während du auf den tödlichsten Feind der Myth Seekers triffst!

EINMAL KAUFEN – UNBEGRENZT GENIEßEN!
Teste das Spiel kostenlos und schalte es frei, um es für immer behalten zu können!

Schlüpfe in die Rolle von Amelia – einer brillanten Expertin für römische Mythologie und einem neuen Mitglied der Myth Seekers-Agentur. Deine Aufgabe ist es, die Untersuchung über einen vor kurzem verschwunden Agenten zu leiten. Dazu musst den Vesuv-Codex finden und dich mit dem italienischen Agenten Lorenzo in Verbindung zu setzen. Gemeinsam müsst ihr ein mächtiges Artefakt namens „Vulcanos Hammer“ aufspüren. Die Zeit ist knapp, denn böse Kräfte suchen auch nach dem Relikt. Während dieses atemberaubenden Abenteuers reist du quer durch Italien, löst unzählige Rätsel und suchst in Wimmelbild-Szenen nach Hinweisen. Finde die Wahrheit hinter der Zerstörung Pompejis heraus und stelle dich gegen die Feinde der Agentur. Wirst du es schaffen, eine Katastrophe zu verhindern?

• Triff 16 legendäre Figuren aus dem römischen Pantheon!
• Akzeptiere die Mission als Myth Seekers-Agent!
• Benutze viele göttliche Artefakte, die von Vulcanos erschaffen wurden!
• Löse an die 40 Wimmelbild-Szenen und Minispiele!
• Spüre die italienische Stimmung an 28 faszinierenden Schauplätzen!

The Myth Seekers: Das Erbe des Vulcanos (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toon Blast: neues Match-2-Puzzle mit witzigen Cartoon-Figuren

Mit Toon Blast (AppStore) von Peak Games wollen wir euch eine weitere Neuerscheinung aus der vergangenen Woche, die auch unter Apples Lieblingsspielen zu finden ist, vorstellen.

Der Gratis-Download ist ein Puzzle mit den Cartoon-Figuren Cooper Cat, Wally Wolf, Bruno Bear und Co. Die Universal-App für iPhone und iPad ist genauer gesagt ein Match-2-Puzzle, da ihr mindestens zwei gleichfarbige Blöcke auf den unterschiedlich geformten Spielfeldern der zahlreichen Level kombinieren und dann per Tap entfernen müsst.
-gki25905-
Je weniger Züge ihr benötigt, um die Zielvorgaben (z. B. X Blöcke einer bestimmten Farbe) zu erreichen, desto mehr der maximal 3 Sterne erzielt ihr. Verschiedene PowerUps durch große Kombinationen sowie die üblichen F2P-Booster und ein Lebensystem fehlen natürlich ebenfalls nicht in dem kunterbunten und fröhlichen Puzzlevergnügen Toon Blast (AppStore).

Der Beitrag Toon Blast: neues Match-2-Puzzle mit witzigen Cartoon-Figuren erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entwickelt selbstfahrenden Shuttle Service für Mitarbeiter

Die Tatsache, dass in Cupertino an Technologien rund um das Auto gearbeitet wird, ist kein großes Geheimnis. Vor wenigen Monaten hatte Apple CEO Tim Cook genau dies bestätigt, ohne allerdings näher auf die Materie einzugehen. Von daher ist nach wie vor unbekannt, welchen Weg Apple in dieser Angelegenheit eingeschlagen hat. In einem aktuellen Bericht gibt es nun nähere Einblicke rund um das Projekt Titan.

Apple entwickelt selbstfahrenden Shuttle Service für Mitarbeiter

Die New York Times informiert mit einem aktuellen Bericht über Apples Automobil-Pläne und bezieht sich dabei auf fünf Mitarbeiter, die mit dem Auto-Projekt vertraut sind.

In dem Artikel heißt es, dass sich Apple davon abgewandt habe, ein komplett eigenen Apple Car zu entwickeln. Vielmehr habe man die Entwicklung auf selbstfahrende Systeme gelenkt und möchte diese unter anderem mit einem selbstfahrenden Shuttle Service für Mitarbeiter testen. Dieser Shuttle Service hört auf den Namen „PAIL“, das steht für „Palo Alto to Infinite Loop“. Der Shuttle Service transportiert Apple Mitarbeiter zwischen den verschiedenen Niederlassungen in der Region.

Allerdings will man kein eigenes Auto für den Shuttle Service nutzen, sondern ein vorhanden Fahrzeug eines Fahrzeugherstellers einsetzen und dieses mit dem hauseigenen System für selbstfahrende Fahrzeuge verschmelzen.

Apples ursprünglicher Plan, so die New York Times, sah es vor, dass Apple ein komplett eigenes Auto entwickelt. Aus diesem Grund habe der iPhone-Hersteller hunderte Mitarbeiter mit entsprechender Expertise angeheuert. Das zusammengestellte Team habe eine Vielzahl an Technologien rund um die Autobranche erforscht (u.a. Augmented Reality Displays, Auto-Interior, neue Steuerungsmöglichkeiten etc. pp.).

Allerdings habe es innerhalb des Teams Probleme gegeben. Es gab Verzögerungen, interne Streitigkeiten und zudem soll die Führungsposition nicht ideal besetzt gewesen sein. Es habe keine klare Vision bei dem Projekt gegeben, so die Insider. Fraglich war z.B. ob es ein autonomes oder semi-autonomes Fahrzeug werden soll und ob die verwendete Programmiersprache für carOS eher Swift oder C++ sein soll. Während der ehemalige Chef des Projekt Titans Steve Zadesky für ein semi-autonomes Fahrzeug war, hatte sich Apples Design-Chef Jony Ive für ein autonomes Fahrzeug ausgesprochen.

Steve Zadesky hat Apple mittlerweile verlassen und Bob Mansfield hat seine Aufgabe Mitte letzten Jahres übernommen. Seitdem hat man sich vom Apple Car abgewandt und arbeitet an einer Plattform für selbstfahrende Autos. Mittlerweile habe Apple eine klare Vision zu dem Projekt und die Stimmung im Team sei unter Mansfield ebenso deutlich besser, so der Bericht.

Seit einigen Monaten testen Apple die hauseigene Plattform für selbstfahrende Fahrzeuge bereits in freier Wildbahn. Dafür nutzt der Hersteller verschiedenen Lexus-Modelle, die mit Kameras und Sensoren ausgestattet sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 zeigt sich gönnerhaft: 15GB Daten für alle Bestandskunden

15gb O215GB als Datengeschenk für alle Bestandskunden. Natürlich wirft o2 sein heute angekündigtes „YOUbiläumsgeschenk“ nicht einfach so in die Runde, sondern nutzt das Datenguthaben als Zugpferd um euch – wir kennen die Strategie von Vodafone – zur Installation der offiziellen o2-App mein o2 zu überreden. Persönlich stehen wir den ganzen Datengeschenken der Netzbetreiber kritisch gegenüber. Das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie die Einrichtung des HomePods funktioniert

Diesmal verrät nicht die HomePod-Firmware Details über das iPhone, sondern die iOS-Beta Details über den HomePod. So ließen sich jetzt zahlreiche Strings finden, aus denen hervorgeht, wie die Inbetriebnahme und Einrichtung des neuen Lautsprechersystems funktioniert. Die gefunden Textschnipsel weisen darauf hin, dass iPhone, iPod touch oder iPad erforderlich sind, anscheinend bleibt der Mac bei ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

wp-config.php – so funktioniert die wichtigste WordPress-Datei

wp-config.php – so funktioniert die wichtigste WordPress-Datei

Grundwissen.

WordPress speichert alle Texte und den überwiegenden Teil der Einstellungen in einer Datenbank. Davon ausgenommen sind einige wenige grundlegende Vorgaben, wie z.B. die Zugangsdaten der Datenbank. Diese sind in einer Datei namens wp-config.php hinterlegt, die damit zu einem zentralen Element einer jeden WordPress-Installation wird. Was es über diese Datei zu wissen gibt und worauf bei Änderungen zu achten ist, wollen wir im Folgenden kurz erklären.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apples Auto-Ambitionen auf Sparflamme

AutoWährend Apples „Projekt Titan“ in seinen Anfangstagen noch als „nächster großer Wurf“ des iPhone-Produzenten gehandelt wurde, ist es mittlerweile recht still um Apples Auto-Ambitionen geworden. Mitarbeiter, die anfangs ausschließlich an dem geheimen Fahrzeugprojekt arbeiten sollten, sind inzwischen in andere Abteilungen gewechselt; anstatt sich auch auf Karosserie und Hardware zu konzentrieren, feilt Apple heute fast nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acorn 6.0.2: Bildbearbeitungs-App für den Mac jetzt in deutscher Sprache vorliegend

Anfang Juli ist Acorn 6 in englischer Sprache erschienen, jetzt lässt sich das Programm auch auf Deutsch verwenden.

Acorn 6 Mac

Heute Morgen haben wir euch schon die reduzierte App Pro Paint für den Mac vorgestellt, jetzt möchten wir außerdem auf das neuste Update der Bildbearbeitungs-App Acorn (Mac Store-Link) eingehen. In Zusammenarbeit mit professionellen Übersetzern haben die Macher ihr Programm jetzt auch in deutscher Sprache verfügbar gemacht. Somit sollte die Bedienung deutlich einfacher ausfallen.

Des Weiteren verkaufen die Entwickler ihr Programm aktuell etwas günstiger. Wenn man den Kauf über den Webshop tätigt, zahlt man für die Vollversion umgerechnet knapp 13 Euro, im Mac App Store wird ein Preis von 16,99 Euro aufgerufen – 14 Tage lang könnt ihr Acorn aber kostenlos ausprobieren. Der Download ist lediglich 11 MB groß und funktioniert mit OS X 10.11.4 und neuer.

Acorn 6 lässt sich als direkte Konkurrenz zu den Photoshop-Alternativen Affinity Photo und Pixelmator sehen. Derzeit kann die App vor allem aufgrund ihres hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis bei Käufern punkten – und damit vielleicht auch der Konkurrenz ein paar Kunden abknöpfen.

acorn 6

In Acorn 6 finden sich einige erwähnenswerte Neuerungen, die es den Nutzern erleichtern sollen, ihrer Kreativität bei der Bildbearbeitung freien Lauf zu lassen. So gibt es nun ein verbessertes Klon-Werkzeug, das bild- und ebenenübergreifend funktioniert, Touch Bar-Support für neuere MacBooks und Optimierungen bei Metadaten, neue Skalierungs-Optionen, einen CMYK-TIFF-Export mit bis zu 128 Bits pro Pixel, einen zusätzlichen linearen Unschärfe- und Reflexions-Filter, sowie einen Import von RAW-Dateien (mit 32, 64 oder 128 Bit) und Photoshop-Pinseln im .abr-Format.

Eine komplette Liste der Änderungen und Neuheiten in Acorn 6 finden sich auf dieser Webseite. Ein Dank geht auch an Robert raus, der uns auf das Update aufmerksam gemacht hat.

WP-Appbox: Acorn 6 - Das Bildbearbeitungsprogramm mit Spaßfak (Kostenlos*, Mac App Store) →

Der Artikel Acorn 6.0.2: Bildbearbeitungs-App für den Mac jetzt in deutscher Sprache vorliegend erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autonome Autos für Apple-Mitarbeiter geplant: Shuttle-Service zwischen Gebäuden

Wie aus einem neuen Medienbericht hervorgeht, hat Apple zwar die Produktion eines selbstfahrenden Autos aufgegeben, jedoch nicht die Konstruktion in Gänze. Neben der notwendigen künstliche Intelligenz (AI) plant Apple demnach den Aufbau selbstfahrender Shuttle-Fahrzeuge unter der Leitung von Apples ehemaligem Hardware-Chef Bob Mansfield. Das Projekt trägt den Namen PAIL, was für "Palo Alto to I...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: So entfernen Sie handgeschriebene Nachrichten aus den Vorlagen

iOS 10 brachte viele coole und neue Funktionen mit sich. Vor allem iMessage konnte von dem Update gewaltig profitieren. Neben neuen Sprechblasen und Hintergrundanimationen lassen sich jetzt auch handschriftliche Nachrichten verschicken, die dann beim Empfänger genauso animiert werden als würde man sie gerade schreiben. So schön das Feature auch sein mag, umso nerviger ist ein Nebeneffekt. Jede handgeschriebene Nachricht wird als Vorlage in dem Modus hinterlegt. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie sie löschen können. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AccuWeather für iOS sendet Daten zur Monetarisierung auch bei GPS-Deaktivierung

AccuWeather für iOS sendet Daten zur Monetarisierung auch bei GPS-Deaktivierung auf apfeleimer.de

In der heutigen Zeit spielen Privatsphäre und Sicherheit eine immer größere Rolle – dies könnte nun auch immense Auswirkungen auf die App AccuWeather für Apple iOS haben. Bezüglich dieser hat der Sicherheitsexperte Will Strafach über seinen Blog veröffentlicht, dass die App trotz Deaktivierung Daten sendet.

AccuWheater soll Daten trotz Deaktivierung senden

Und zwar standortbezogene Daten, die selbst dann gesendet werden, wenn der Nutzer eine Übermittlung dieser Daten ausdrücklich deaktiviert. Aktiviert der Nutzer diese Option, dann werden Daten in Form von GPS-Koordinaten, Name und BSSID des verwendeten WiFi-Routers sowie ein aktiviertes Bluetooth übertragen.

Bei deaktivierter Option werden noch immer BSSID und der Name des Routers übertragen, was Rückschlüsse auf den Standort des Anwenders zulässt. Wie Strafach weiter ausgeführt hat, haben die AccuWeather-Entwickler einen Deal mit Reveal Mobile geschlossen.

Daten gehen an Unternehmen zwecks Monetarisierung

Bei Reveal Mobile handelt es sich um ein Unternehmen, das standortbezogene Daten monetarisiert, indem die Daten an interessierte Werbetreibende verkauft werden. Reveal Mobile hat sich mittlerweile zur Thematik geäußert und mitgeteilt, dass die Daten anonymisiert übertragen werden.

Darüber hinaus scheint es so, als wollen die AccuWeather-Entwickler und Reveal Mobile weiterhin am geschlossenen Vertrag festhalten. Dies könnte weitreichende Konsequenzen haben: via Twitter und in Foren haben mittlerweile einige Nutzer der App angekündigt, diese zu deinstallieren bzw. dies schon getan zu haben.

Der Beitrag AccuWeather für iOS sendet Daten zur Monetarisierung auch bei GPS-Deaktivierung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jump Numbers

Spass für Jung und Alt ab 6 Jahren!

Der Schwierigkeitsgrad wird dem Spielverhalten automatisch angepasst.
Übe Kopfrechnen, Zählen, Addition, Subtraktion sowie Multiplikation mit diesem einzigartigen Denkspiel. 

Die Snortles leben glücklich und zufrieden in ihrem Lieblingsvulkan bis dieser eines Tages ausbricht! Jetzt sind sie über das ganze Meer verteilt. Springe von einer Zahl zur Nächsten in der richtigen Reihenfolge und kombiniere klug, um die Snortles zu retten. Sammel dabei tolle Boni! Aber Vorsicht, Stompers und Fuses versuchen dich daran zu hindern, alle Snortles zu retten!

– Übe dich im geschickten Zählen und Kopfrechnen beim Kombinieren der Zahlen
– Zeige wie gut du Multiplizieren kannst um das nächste Ziel zu erreichen
– Der Schwierigkeitsgrad passt sich automatisch deinem Spielverhalten an
– Wenn du mal nicht weiter kommst, helfen dir Hinweise im Spiel weiter
– Erkunde das Spielfeld in jede Richtung – dein Weg ist nicht vorgegeben
– Jede Runde wird zufällig generiert, jedes Spiel ist anders
– Verdiene Bonusbälle und spiele damit auf der Beachparty!
– Rette 141 Snortles in 6 verschiedenen Levels
– Wiederhole die Levels, um alle Snorties zu retten
– Schalte optional Hindernisse ab, um das Spiel zu vereinfachen
– Durch Benutzerkonten, können auch mehrere Spieler die App unabhängig voneinander nutzen

Jump Numbers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: ÖVPN-Infos für Budapest

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AccuWeather in der Kritik: App überträgt Standort-Daten ungefragt

Accu FeatureWie viele App Store-Anwendungen, bittet auch die Wetter-Applikation AccuWeather ihre Nutzer um den Zugriff auf die aktuellen Standort-Daten. Diese, so heißt es in der App, die den Zugriff auch im Systemhintergrund einfordert, sollen nicht nur beim Ermitteln der lokalen Temperatur helfen, sondern auch den App Start beschleunigen und für das Einspielen kritischer Updates sorgen. Gewähren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom Apple Car zum selbstfahrenden Shuttle für Mitarbeiter

Apple plant einen selbstfahrenden Shuttle für Mitarbeiter, der den gesamten Campus-Komplex im Silicon Valley abdecken soll. Ausgangspunkt bietet das ursprüngliche Project Titan, auch genannt Apple Car. Mittlerweile nichts mehr als Softwareambitionen soll der selbstfahrende „Mitarbeiter-Bus“ als Testbasis für die eigene Software dienen.

Apple entwickelt derzeit einen selbstfahrenden Mitarbeiter-Shuttle, der Angestellte von einem Bürokomplex zum anderen transportieren soll. Das hat die New York Times bei Recherchen darüber herausgefunden, weshalb Apple seinen Apple Car eingestellt hat. Während bei dem Apple Car unter dem Codenamen Project Titan ursprünglich ein vollautonomes Fahrzeug geplant war, ist der Hersteller mittlerweile zu einem autonomen System übergegangen. Dieses Fahrsystem soll nun anhand des Mitarbeiter-Shuttels getestet werden. Dabei kommt ein gewöhnliches Auto von einem „herkömmlichen Autohersteller“ zum Einsatz, kombiniert mit der eigenen Software wie fünf Angestellt berichten, die an dem Projekt beteiligt sind. Das neue Projekt heißt PAIL – Palo Alto to Infinite Loop. Der Shuttle soll also sämtliche Apple-Büros im Silicon Valley ansteuern.

Apple selbstfahrendes Testauto

Apple selbstfahrendes Testauto

Die Angestellten, die mit der Zeitung gesprochen haben, waren von Anfang an bei Project Titan beteiligt. So sollen ursprünglich hunderte Mitarbeiter aus verschiedensten Gebieten, von Automatisierung bis hin zur Automobilentwicklung, an neuen Techniken getüftelt haben. Es wurde anscheinend eine Vielzahl an Techniken erforscht, unter anderem wie Türen leiser werden, wie augmented Reality am besten ins Display gelangt, auch das Interieur wurde nicht vernachlässigt. Sogar die Reifen sollten neu erfunden werden.

Apple even looked into reinventing the wheel. A team within Titan investigated the possibility of using spherical wheels — round like a globe — instead of the traditional, round ones, because spherical wheels could allow the car better lateral movement. – New York Times

Wie ursprünglich berichtet kam es bei Project Titan jedoch zu Verzögerungen. Außerdem gab es intern Streit und es war nicht geklärt, wer letztlich die Führung übernehmen soll. Das gesamte Team hatte anscheinend verschiedene Zukunftsvisionen des Apple Car. Während Steve Zadesky, zuständiger für das Projekt, ein halbautonomes Fahrzeug konstruieren wollte, hat Jony Ive quasi für eine Revolution im Automobilsektor gekämpft. Es war sogar unklar, mit welcher Programmiersprache carOS entwickelt werden soll und ob Swift gut genug dafür sei. Daraufhin wurde Project Titan letztlich Mitte 2016 eingestellt. Von einem kompletten Auto wurde lediglich die zugehörige Software. Tim Cook hat erst im August angekündigt, an einem größeren Projekt zu arbeiten.

Eben diese Software soll, wie oben erwähnt, in dem Shuttle erprobt werden. Bereits seit 2015 fährt ein Auto im Silicon Valley auf der Straße, das sämtliche Sensoren und Kameras besitzt und die Software von Apple testet. Wann der Mitarbeiter-Shuttle letztlich das erste Mal zwischen Infinite Loop und Palo Alto verkehren soll ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testet Apple selbstfahrenden Shuttle-Service für den Campus?

Ein neuer Bericht will Apples aktuelle Pläne im Auto-Bereich kennen.

Dass in Cupertino an Auto-Technologien gearbeitet wird, ist schon seit längerem bekannt. Spätestens seit Tim Cook in einem Interview die Arbeiten an derartigen Projekten bestätigte – iTopnews.de berichtete – ist dabei auch klar, dass es derzeit eher um Software für autonomes Fahren geht als direkt um ein eigenes Autos.

Auto-Software aus eigenem Haus soll Apple wohl (zunächst) selbst von Vorteil sein: Ein Bericht der New York Times will ermittelt habe, dass die Entwicklung im Auto-Bereich dazu dienen soll, ein System an selbstfahrenden Shuttle-Autos für Mitarbeiter zu entwerfen.

Diese könnten dann Angestellte zwischen den verschiedenen Campus-Orten und Bürogebäuden hin und her transportieren. Ein Kürzel für das System soll auch schon feststehen: PAIL – für „Palo Alto to Infinite Loop“, also die Gegend umreißend, in der die jetzigen Hauptquartiere stehen.

Realisierung in Kooperation mit Autoherstellern

Realisiert werden soll das Ganze in einer Kooperation mit Autoherstellern. Diese Richtung habe das Projekt laut fünf Apple-Mitarbeitern, mit denen die New York Times gesprochen hat, seit Mitte 2015. Damals habe Bob Mansfield das Projekt übernommen und die ursprüngliche Idee von Jony Ive verworfen, ein autonomes, neuartiges Auto zu entwerfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spark: E-Mail-App von Readdle bekommt neue Funktionen auf iOS & Mac

Seit dem Start vor rund zwei Jahren hat sich Spark zu einer der beliebtesten Mail-Apps entwickelt. Dafür sorgen auch zahlreiche Updates.

Spark Update Export 1

Euch gefällt die Standard-Mail-Anwendung von Apple nicht? Dann ist Spark vielleicht eine Alternative. Neben der Version für iPhone und iPad gibt es die Mail-Anwendung von den Produktivitäts-Experten von Readdle auch für den Mac. Der Download ist in jedem Fall kostenlos, mit der Software sollen die Bezahl-Apps des Unternehmens unterstützt werden.

Für iPhone und iPad steht Spark ab sofort in Version 1.9.0 zum Download bereit. Die Neuerungen sind schnell erklärt, denn sie sind praktisch, aber nicht sonderlich kompliziert. So kann Spark ab sofort mit einem Passcode und Touch ID vor unbefugten Zugriff geschützt werden. Solltet ihr auf eurem Gerät auch PDF Expert installiert haben, könnt ihr ab sofort auf eine Integration zurückgreifen, die es noch einfacher macht, PDF-Dateien zu öffnen, zu bearbeiten und wieder zu verschicken.

Spark für Mac arbeitet mit elf externen Apps zusammen

Noch ein wenig umfangreicher fallen die Neuerungen für die Mac-Version von Spark aus. Die Mail-Anwendung arbeitet ab sofort mit insgesamt elf anderen Apps zusammen: Erinnerungen, Things, 2Do, OmniFocus, Wunderlist, Todoist, Trello, Asana, Evernote, OneNote und Bear. Die Integration ist dabei als absolut gelungen zu bezeichnen.

Spark Update Export 2

So haben die Entwickler von Readdle beispielsweise großen Wert darauf gelegt, dass das Export-Fenster innerhalb von Spark bereits an die Optik des Zielprogramms angepasst ist und das die Mails im richtigen Format exportiert werden. So könnt zu Projekten passende Mails beispielsweise ganz einfach in Evernote oder Wunderlist verschieben.

Gleichzeitig gibt es auch einen Weg zurück: Im exportierten Inhalt ist ein Mail-Button integriert, so dass ihr direkt aus einer der elf Anwendungen wieder zu Spark zurückkehren und eine Antwort auf die E-Mail verfassen könnt. Wie genau diese praktische Export-Möglichkeit funktioniert, zeigt euch das folgende Video.

WP-Appbox: Spark - Mails die Sie mögen (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Spark - Love your email again (Kostenlos, Mac App Store) →

Der Artikel Spark: E-Mail-App von Readdle bekommt neue Funktionen auf iOS & Mac erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema 2.10.2: großes Update mit zahlreichen Neuerungen

Der WhatsApp Messenger und der Facebook Messenger sind hierzulande die mit Abstand meist-genutzten Messenger. Dahinter tummeln sich allerdings viele interessante Alternativen. Eine diese Alternativen ist Threema. Threema hat nun ein Update spendiert bekommen, welches zahlreiche Neuerungen im Gepäck hat.

Threema 2.10.2 ist da

Der Schweizer Messenger Threema kann ab sofort in Version 2.10.2 aus dem App Store geladen werden. Auch wenn es sich nur um ein 2.x.x Update handelt, können sich die Neuerungen sehen lassen. Die Entwickler haben an vielen Ecken und Kanten Hand angelegt und Verbesserungen implementiert.

Als Neuerungen werden genannt

  • Schnellauswahl von Medien
  • Bis zu 10 Bilder auf einmal senden
  • Neue Galerie
  • Chats durch Streichen nach rechts als ungelesen markieren
  • Ungelesene Nachrichten direkt in der Chat-Übersicht durch Streichen nach rechts als gelesen setzen
  • Gruppen klonen
  • Bei Entwürfen wird in der Chat-Übersicht kein Status-Symbol angezeigt
  • Behebung eines Fehlers, der verhinderte, dass nach dem Beitreten zu einer Gruppe die erste empfangene Nachricht angezeigt wird
  • Verschiedene VoiceOver-Verbesserungen
  • Allgemeine Verbesserungen und Behebung verschiedener Fehler

Threema schlägt mit 3,49 Euro zu buche. Dafür erhaltet ihr eine Universal-App, die ihr nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPad und iPod touch nutzen könnt.

Threema (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chaos Battle League: ein weiterer Klon von „Clash Royale“

Unter den liebsten Neuerscheinungen von Apple ist in dieser Woche unter anderem auch Chaos Battle League (AppStore) zu finden. Was hat der Gratis-Download zu bieten und schafft er es auch bei uns unter die aktuellen Lieblingsspiele?

Schaut ihr euch die Screenshots im AppStore an oder startet die Universal-App auf eurem iPhone oder iPad das erste Mal, wird eines schnell klar: Chaos Battle League (AppStore) ist ein Klon von Supercells Erfolgs-Hit Clash Royale (AppStore). Auch hier fordert ihr einen anderen Spieler zum Duell heraus und müsst strategisch klug eure Einheiten entsenden, um die 3 gegnerischen Türme zu zerstören.
-gki25853-
Hierfür stellt ihr euch in eurem Chaoslabor ein Team von Kämpfern aus Zeit und Raum durch Karten, die ihr nach und nach freispielt, zusammen. Genug der über die Zeit automatisch aufladenden Energie vorausgesetzt, könnt ihr diese dann aufs Spielfeld ziehen. Von dort aus kämpfen sie sich autonom ihren Weg in Richtung Feind und zerstören alles, was ihnen in die Quere kommt – bis sie selbst das Zeitliche segnen.

Alles wie gewohnt

Schafft ihr es, alle gegnerischen Türme zu zerstören oder zumindest einen mehr als euer Gegner, geht ihr als Sieger hervor. Als Belohnung gibt es dann Toastr-Zeitreiseeinrichtungen, mit denen ihr nach einer mehr oder langen Wartezeit neue Karten und andere Belohnungen freischaltet.
-a-
Habt ihr Clash Royale (AppStore) schon einmal gespielt, werdet ihr schnell erkennen, das in Chaos Battle League (AppStore) quasi alles so ist wie im Original. Sicherlich bietet der Titel auch ein paar kleine Eigenheiten, die aber nur bei genauerem Hinschauen auffallen. Solltet ihr Spiele dieser Art mögen und auf der Suche nach einem neuen Zeitvertreib sein, könnt ihr euch den Gratis-Download unverbindlich anschauen. Uns hat das Original aber noch eine Ecke besser gefallen – trotz deutscher Lokalisierung von Chaos Battle League (AppStore).

Chaos Battle League iOS Trailer

Der Beitrag Chaos Battle League: ein weiterer Klon von „Clash Royale“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für das iPhone 2017: Anker präsentiert erste Cases

Karapax FeatureDer Zubehör-Anbieter Anker hat unter der Bezeichnung „Karapax“ eine erste Auswahl am iPhone 8-Hüllen präsentiert. Neben den Hüllen für das Jubiläumsgerät legt Anker auch neue Cases für das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus vor. Diese unterscheiden sich jedoch nur unwesentlich vom aktuellen Formfaktor. Sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spark 1.4: Readdle integriert Dritt-Anwendungen in E-Mail-App

Spark 1.4Mit der Version 1.4 ermöglicht Readdle in seiner E-Mail App für macOS Spark den Export von Nachrichten an 11 Dritthersteller-Anwendungen. Dazu zählen Apple Reminders, Things, 2Do, OmniFocus, Wunderlist, Todoist, Trello, Asana, Evernote, OneNote sowie Bear.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 6.66 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Carpool Karaoke: Zwei neue Trailer mit Queen Latifah und Miley Cyrus

Apple macht fleißig weiter Werbung für die nächsten Folgen Carpool Karaoke.

In den zwei neuen Clips auf YouTube sind Miley Cyrus mit ihrer ganzen Familie und Queen Latifah mit Jada Pinkett Smith zu sehen. Wie auch die anderen Stars in den bisher veröffentlichten Episoden singen auch sie ungehemmt Songs am Steuer – und verlassen das Auto auch ab und zu für Spezial-Aktionen.

Weiterhin veröffentlicht Apple jeden Mittwoch, also auch heute, neue Folgen von Carpool Karaoke auf Apple Music. Und bald könnte es noch mehr exklusiven Content geben: Erst letzte Woche wurde eine Investition Apples über eine Milliarde US-Dollar in den TV-Sektor bekannt, „um mit Game of Thrones mitzuhalten“ – iTopnews.de berichtete.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

hocus pocus: Zwei gute Spiele kosten weniger als 1 Euro

Keine Werbung, keine In-App-Käufe. Die folgenden Spiele sind zudem reduziert.

hocus

Die Entwickler von gamebra.in haben zwei tolle Puzzle-Spiele im App Store veröffentlicht: hocus und pocus. Wir haben beide Games schon ausprobiert und fassen gerne noch einmal zusammen. Jedes Spiel kostet nur noch 49 Cent statt 109 Cent. Zusammen zahlt ihr also weniger als 1 Euro und bekommt dafür 160 Level Spielspaß geboten.

Puzzle-Spiel hocus zählt mehr als 100 Level

In den insgesamt 100 bereit gestellten Leveln ist es das Ziel in hocus (App Store-Link), ein kleines rotes Quadrat in einen entsprechenden Zielbereich der gleichen Farbe zu navigieren. Dies geschieht mit Hilfe von einfachen Wischgesten, mit der der Quader auf den abstrakten Gebilden fortbewegt werden kann.

Am oberen Bildschirmrand sorgt eine kleine Hilfe in Form eines Kreises für weitere Orientierung: Sie zeigt an, welche Richtungen für den nächsten Schritt notwendig sind. Oft irrt man so einige Male auf dem perspektivisch verrückten Konstrukt hin und her, bis man plötzlich die alles entscheidende Lösung gefunden hat – das menschliche Gehirn gaukelt uns nicht selten etwas vor. Ebenfalls klasse: hocus. verfügt über einen Level-Editor, mit dem ihr eigene Level erstellen könnt. Zudem könnt ihr die 100 besten User-Level bestreiten.

WP-Appbox: hocus. (0,49 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

pocus kostet ebenfalls nur 49 Cent

Ziel des Spiels ist es, alle grünen Kästchen in einem Level zu erreichen. Der Clou: Fällt man geschickt über Kanten nach unten, ändert sich die Anziehungskraft in eine andere Richtung. Diese Technik gilt es zu perfektionieren, um ein Level erfolgreich zu meistern. Zusätzlich gibt es in den 60 Leveln immer wieder neue Elemente, wie beispielsweise gelbe Kästchen, an denen die Gravitation umgekehrt wird.

Insgesamt gesehen ist Pocus (App Store-Link) sicherlich nicht ganz so knifflig wie andere Spiele. Auf der anderen Seite lässt es sich nach Feierabend sehr entspannt spielen und kostet auch nur 49 Cent. Wer ein Puzzle-Fan ist und größere Ausgaben im App Store scheut, darf bei pocus durchaus einen Blick riskieren.

WP-Appbox: pocus. (0,49 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel hocus pocus: Zwei gute Spiele kosten weniger als 1 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8, iPhone 7s & iPhone 7s Plus: Anker geht Risiko ein

Apple iPhone 8, iPhone 7s & iPhone 7s Plus: Anker geht Risiko ein auf apfeleimer.de

Noch sind das Apple iPhone 8, das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus nicht offiziell vorgestellt werden – etliche Gerüchte und Leaks hat es aber schon gegeben. Für den bekannten Zubehörhersteller Anker anscheinend genug, um bereits Hüllen für alle drei neuen iPhones anzubieten.

Apple iPhone 8 & Co.: Anker geht Risiko ein

Dies kann sich für Anker, und andere Zubehörhersteller, die den gleichen Weg gewählt haben, durchaus auszahlen. Und zwar dann, wenn die bisherigen Gerüchte zutreffend sind und Anker mit seinen Hüllen der erste Hersteller am Markt mit neuen iPhone-Hüllen ist.

Allerdings hat der Hersteller hier natürlich auch ein großes Risiko auf sich genommen. Immerhin besteht immer die Chance, dass die Leaks und Gerüchte nicht zutreffend waren oder ein wichtiges Detail bisher noch nicht genannt worden ist.

Angekündigte Hüllen basieren auf Leaks & Gerüchten

Sollte dem so sein, dann könnten Anker & Co. durchaus Einbußen drohen, die durch die Produktion von nicht verwendbaren Hüllen entstanden sind. Es ist aber davon auszugehen, dass die bisher produzierten Modelle in nur geringer Stückzahl angefertigt wurden. Auf diesem Wege würde sich das Risiko für Anker im Rahmen halten.

Der Beitrag Apple iPhone 8, iPhone 7s & iPhone 7s Plus: Anker geht Risiko ein erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doodle-Kalender – Der Kalender für Stifte & Tinte

Doodle-Kalender ist eine lustige und einfache Möglichkeit, um Kalender zu erstellen. Die App is leicht zu verwenden und steckt voller Funktionen. Deine Einträge werden umgehend auf all deinen Geräten gespeichert. Und stehen sogar offline zur Verfügung. Wir haben Doodle-Kalender für eine optimale Produktivität perfektioniert. Die App unterstützt die neuen Funktionen von iOS 9 und ist für all deine Geräte erhältlich. Halte deine Inspirationen und Ideen fest, erreiche Ziele, erstelle Notizen und mehr!

Doodle-Kalender - Der Kalender für Stifte & Tinte (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Gamescom: Spiele-Sonderseite im App Store

SpieleheldenAnlässlich der Gamescom hat Apple eine Sonderseite im App Store eingerichtet, die unter der Überschrift „The Heart of Gaming“ eine kuratierte Sammlung „weltbekannter, sowie herausragender deutscher“ Spiele-Apps ausgewählter Entwickler präsentiert. Die europäische Leitmesse für digitale Spielekultur sorgte nach ihrer Eröffnung durch Angela Merkel vor allem mit einem Schnappschuss für Schlagzeilen, der die Bundeskanzlerin an einem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testet Apple seine Software für selbstfahrende Autos anhand eines Mitarbeiter-Shuttles?

Ein aktueller Bericht der New York Times wirft einen interessanten neuen Blickwinkel auf das sogenannte "Project Titan", also Apples gemunkelte Aktivitäten in Sachen selbstfahrende Autos. Demnach habe Apple zunächst in der Tat versucht, mithilfe verschiedener bekannter Hersteller ein eigenes Auto zu entwickeln und dieses auf den Markt zu bringen. Nach diversen Problemen sollen sich diese Bestrebungen zuletzt jedoch eher auf die Entwicklung der zugehörigen Software konzentriert haben. Der neue Artikel der NYT berichtet nun, dass Apple die Funktionstüchtigkeit dieser Software nun offenbar anhand eines selbstfahrenden Shuttle-Dienstes testen, der Apple-Mitarbeiter von einem Campus im Silicon Valley zum anderen oder auch von Gebäude zu Gebäude transportieren soll.

Internt soll das System auf den Namen "PAIL", hören, eine Abkürzung für "Palo Alto to Infinite Loop". Hierin würde zwar der neue Apple Park Campus nicht vorkommen, dies würde ich aber nicht auf die Goldwaage legen. Bei den selbstfahrenden Fahrzeugen soll Apple dem Bericht zufolge mit einem bereits am Markt aktiven Hersteller zusammenarbeiten. Fünf Apple-Mitarbeitern geben in dem Artikel ein paar Einblicke in die Arbeit an dem Projekt, bei dem unter anderem auch das klassische Lenkrad neu erfunden werden sollte.

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten im "Project Titan", die vor allem aus einem unklaren Ziel des Projekts und personellen Dissonanzen resultierten, soll inzwischen wieder eine hohe Motivation im Projektteam herrschen. Vor allem der Wechsel in der Teamleitung vom ausgewiesenen Auto-Experten Steve Zadesky hin zu Apples ehemaligem Mac-Hardware-Chef Bob Mansfield soll dabei geholfen haben, endlich einen Fokus zu finden.

Für eine weiterführende Lektüre zu dem Thema und zu dem Artikel von der NYT empfehle ich übrigens einen Abstecher zum bekannten Apple-Blogger John Gruber, der einige Passagen daraus kommentiert, konkretisiert und mit eigenen Informationen anreichert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Indie-Label Drag City erweitert den Musik-Katalog von Apple

Wie AppleInsider berichtet, hat Apple das Independent Musik-Label Drag City für sich gewinnen können. Nach einer längeren Auseinandersetzung, bei der es um die Vergütung der Künstler ging, konnte man sich nun einigen. Der Musik-Katalog von Apple Music wird somit um einige hörenswerte Neuzugänge erweitert.

Mehr Indie-Rock und Folk für Apple Music

Apple hatte in der Vergangenheit schon die eine oder andere Auseinandersetzung mit der Musik-Branche gehabt. Meistens geht es hierbei um die Vergütung der Künstler, für die Lizenzen von Apple Music. Das prominenteste Beispiel war wohl der Zwist mit der Sängerin Taylor Swift, die sich nach einer medienwirksamen Beschwerde am Ende doch für Apples Musikdienst entschieden hat.

Nun hat sich Apple ein weiteres mal mit einem unzufriedenen Musik-Label einigen können. Mit Drag City kann Apple sein Portfolio um einige Perlen aus der Indie-Rock- und Folk-Szene erweitern. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Künstler wie Smog, Ty Segall, Will Oldham, Joanna Newsom und Bonnie „Prince“ Billy unter Vertrag.

Ob Drag City schlussendlich einen besseren Vertrag für seine Künstler bei Apple aushandeln konnte, ist nicht bekannt, die Kehrtwende lässt dies jedoch vermuten. Spotify hat übrigens zurzeit keine Titel von Drag City im Programm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: Heute "John Wick 2" für nur € 1,99 in HD leihen

Auch heute hat Apple wieder den sogenannten "Movie Mittwoch" ausgerufen. Dabei wird jeden Mittwoch ein ausgewählter Film aus dem iTunes-Sortiment für 24 Stunden zum Sonderpreis von nur € 1,99 in HD-Qualität zum Leihen angeboten. Heute erhält man dabei den Action-Thriller John Wick: Kapitel 2 mit Keanu Reeves. Nachdem man den Leih-Film geladen hat, kann er innerhalb von 30 Tagen angeschauen werden. Wie immer bei geliehenen Filmen aus dem iTunes Store gilt: Hat man hiermit einmal begonnen, muss man ihn innerhalb von 48 Stunden beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pro Paint für Mac: Foto- und Zeichenprogramm kostet heute nur 49 Cent

Auf dem Mac kann man mit den richtigen Programmen Bilder schnell und gut bearbeiten. Pro Paint bietet solche Funktionen aktuell reduziert an.

Pro Paint

Wenn ich ein paar Fotos bearbeiten und beschneiden möchte, greife ich auf Pixelmator zurück. Der Download ist mit 33 Euro nicht gerade günstig, wer nur ganz wenig Geld investieren möchte, wirft jetzt einen Blick auf Pro Paint (Mac Store-Link). Das 43,4 MB große Programm kostet aktuell nur 49 Cent statt 5,49 Euro, wird mit vier Sternen bewertet und ist mit OS X 10.8 und neuer kompatibel.

Die Funktionen und Tools von Pro Paint lesen sich wirklich sehr gut. Ihr könnt eure Fotos bewegen, beschneiden, rotieren und anpassen, auf über 50 Hi-End Filter zugreifen, Form-Werkzeuge nutzen, einen Pfad auswählen oder die Farbekanäle individuell bearbeiten. Ebenso lassen sich Texte auf Bilder legen oder Fotos als PNG abspeichern.

pro paint vector

Natürlich bietet Pro Paint auch Ebenen, damit man einzelne Bearbeitungen schnell wieder rückgängig oder auslebenden kann. Ebenso könnt ihr für jeden Ebene die Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Sättigung und mehr individuell einstellen, des Weiteren kann man von Vektoren, Pinsel und Texturierung Gebrauch machen. Unterstützt werden die viele Bild-Formate, unter anderem png, jpg, svg, gif, bmp, pdf und raw.

Pro Paint ist nur noch kurzzeitig reduziert erhältlich

Bei einem ersten Test war die Bedienung intuitiv, die gängigen Symbole zeigen die entsprechenden Funktionen. Da ich Pixelmator schon lange in Verwendung habe, werde ich nicht umsteigen. Falls ihr noch keine Foto-Software installiert habt, könnt ihr jetzt für nur 49 Cent zuschlagen. Profis werden sicherlich zu Photoshop oder vergleichbare Programme greifen, für einfache Bearbeitungen ist Pro Paint aber völlig ausreichend. Leider sind alle Menüs und Beschriftungen nur in englischer Sprache verfügbar. Das Programm ist nur kurzzeitig reduziert, bei Interesse solltet ihr lieber sofort zuschlagen.

WP-Appbox: Pro Paint - Filter, Image and Photo Editor (0,49 €, Mac App Store) →

Der Artikel Pro Paint für Mac: Foto- und Zeichenprogramm kostet heute nur 49 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker präsentiert Cases für iPhone 8, iPhone 7s & 7s Plus

Mit der Case-Serie Karapax hat Anker bereits jetzt Hüllen für die nächsten iPhones vorgestellt.

Sechs verschiedene Modelle gibt es, für alle drei kommenden iPhone-Varianten. Mutig: Der Hersteller wettet, dass er das Design kennt.

Offenbar auf Basis der geleakten Fotos und Dummys wurde die Zubehör-Serie für das iPhone 8 sowie das iPhone 7s und 7s Plus entworfen.

Die Cases sind aufgeteilt in drei schlichte und drei eher militärisch aussehende Schutzhüllen. Erstere kommen verspiegelt, matt oder mit geriffelter Rückseite daher – die anderen drei mit robusten Kanten und eines, das Karapax Rise Case, sogar mit einem eingebauten Ständer und roten Design-Elementen.

Keine Details neben dem Design bekannt

Alle Hüllen haben vorn außerdem einen etwas dickeren Rand, um das Display zu schützen sowie hinten eine vertikale Aussparung für die neue Kamera. Preise sind noch nicht bekannt, genauso wenig logischerweise die Liefertermine und Lieferzeiten…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit Alta: Bewährter Fitness-Tracker mit Display jetzt für 69 Euro mitnehmen

Bei Saturn ist Geiz wieder geil. Zu den aktuellen Angeboten des Elektronik-Riesen zählt auch der Fitness-Tracker Fitbit Alta.

Fitbit-Alta-Lineup

Seit der Einführung des Nachfolgemodells, das mit einem zusätzlichen Herzfrequenzsensor ausgestattet ist, liegt der Preis des Fitbit Alta bei rund 100 Euro. Diese Marke unterbietet Saturn heute deutlich, denn der Fitness-Tracker wird in der Farbe Schwarz für nur 69 Euro inklusive Versandkosten verkauft. Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Modelle, jeweils für schlanke und breitere Handgelenke. Aus technischer Sicht gibt es zwischen diesen beiden Modelle keinen Unterschied.

  • Fitness-Tracker Fitbit Alta für 69 Euro (zum Angebot)

Wirklich festlegen müsst ihr euch aber nicht, auch in Sachen Farbe: Beim Fitbit Alta könnt ihr das Band einfach wechseln, bei Amazon findet ihr zahlreiche Armbänder in verschiedenen Farben und Formen. Als Fitness-Tracker misst der Fitbit Alta natürlich die Schrittanzahl und ermittelt anhand der zuvor angegebenen Nutzerdaten den Kalorienverbrauch. Zudem werden Aktivitäten wie Radfahren, Joggen oder Zumba automatisch erkannt und als Workout aufgezeichnet. Sämtliche Daten lassen sich danach über die Fitbit-App am iPhone abrufen.

Interessant ist der Fitbit Alta neben seinem Design vor allem aufgrund des Displays. Auf dem kleinen OLED-Bildschirm werden nicht nur Uhrzeit und aktuelle Fitness-Daten angezeigt, sondern auch smarte Informationen direkt vom iPhone, beispielsweise eingehende Anrufe, SMS-Nachrichten oder anstehende Kalendereinträge. Diese Alarme werden von einem Vibrationsalarm begleitet, so dass Anrufe selbst dann nicht verpasst werden, wenn das iPhone lautlos in der Handtasche vor sich hin vibriert. Drittanwendungen wie WhatsApp oder Facebook werden jedoch nicht unterstützt.

Fitbit Alta HR Lifestyle

Absolut okay ist die Akkulaufzeit von bis zu fünf Tagen und Nächten, denn der Fitbit Alta bietet ja auch eine Schlafanalyse, die für uns persönlich aber eine sehr untergeordnete Rolle spielt. Entscheidender ist da vielleicht die Tatsache, dass der Fitbit Alta nur spritzwassergeschützt ist. Wer also gerne schwimmen geht und dabei Aktivitäten aufzeichnen möchte, sollte sich einen anderen Fitness-Tracker suchen.

Für Einsteiger, die sich nach einem bewährten Gerät umschauen, ist der Fitbit Alta für die aktuell veranschlagten 69 Euro sicherlich keine schlechte Wahl.

WP-Appbox: Fitbit (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Fitbit Alta: Bewährter Fitness-Tracker mit Display jetzt für 69 Euro mitnehmen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3. Episode von „Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG“ ist da

3. Episode von „Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG“ ist da

Am gestrigen Abend hat Telltale Games wie angekündigt die dritte Episode von Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) veröffentlicht.

Episode 3 trägt den Namen „More Than a Felling“ und setzt die Geschehnisse der Story um die verrückten Weltraumhelden fort. Einen Vorgeschmack liefert der unten eingebundene Trailer. Telltale beschreibt die Handlungen wie folgt: „After tracing the origin of the Eternity Forge to a mysterious temple, the Guardians encounter an eccentric being who might hold the key to unlocking the relic’s true power. But with Gamora and Nebula busy wrestling with the past and Hala still bent on reclaiming the Forge by any means necessary, it falls to Star-Lord to make a crucial decision that could change the fate of the galaxy — and the Guardians — forever.“
-gki23470-
Wollt ihr Episode 3 erleben und damit die Story des Spieles fortsetzen, könnt ihr diese in gewohnter Manier für 5,49€ via In-App-Kauf direkt in der Universal-App auf eurem iPhone und iPad freischalten. Habt ihr hingegen schon den Multi-Pack erworben, ist der Download der dritten Episode natürlich kostenlos.

Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG Epsiode 3 Trailer

Der Beitrag 3. Episode von „Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG“ ist da erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprach Übersetzer – Stimme & Text-Übersetzungen

Überraschende Audioübersetzung durch FORTGESCHRITENE TECHNOLOGIE/ bietet ÜBERSETUNGEN IN EINIGE SPRACHEN für iPhone / iPod / iPad 
■□ Wissen Sie dass Sie 33 SPRACHEN SPRECHEN KÖNNEN??? 
■□ Mit iÜbersetze Stimme SEIEN SIE SICHER DASS SIE ERFOLG HABEN WERDE!!! 
■□ SPRECHEN SIE UND HÖREN SIE DIE ÜBERSETZUNG!!! 

! Perfekte Applikation wenn Sie! 
– eine neue Sprache lernen möchten. 
– in einem fremden Land reisen. 
– mit Leuten die Ihre Sprache nicht sprechen diskutieren. 

Mit Übersetze Stimme wechseln Sie einfach von einer Sprache zu andere. Können Sie sich vorstellen dass Sie in einer Sprache auf dem Telefon sprechen und sofort Ihre Stimme in eine andere Sprache hören? Das ist genau was iÜbersetze Stimme macht. Sie müssen nur im Telefon sprechen und sofort hören Sie sich in einer von die 33 Sprachen. 

iÜbersetze Stimme bietet: 

■□ DIE TECHNOLOGIE: DIE INTELLIGENTE EINGEHENDE STIMME! 

– Augenblickliche vokale Übersetzung von der Sprache Sie sprechen in eine von den 33 unterstützten Sprachen. 

■□ NATÜRLICHEN TON DER ABGEHENDEN STIMME! 

– Sie können die Übersetzung in jedem Moment hören.33 Sprachen und Dialekten werden akzeptiert. 

■□ Senden Sie die Übersetzungen… 

– Machen Sie nur ein Klick auf der Taste des Sendens der Übersetzung durch E-Mail oder SMS. 

■□ Editieren Sie die Übersetzung… 

– Sie können immer die Tastatur benutzen um die Übersetzungen zu editieren: 

Die eingehende Stimme akzeptiert die folgende Sprachen und Dialekten: 
Englisch (US),
Englisch (UK),
Englisch (Australien),
Englisch (Canadian),
Spanisch (Spanien),
Spanisch (Vereinigte Staaten),
Spanisch (Mexiko),
Französisch (Frankreich),
Französisch (Canadian),
Finnisch, Deutsch,
Italienisch,
Japanisch,
Chinesisch (traditionell),
Chinesisch (Taiwan / Hong Kong),
Chinesisch (vereinfacht)
Katalanisch,
Koreanisch,
Niederländisch,
Norwegian,
Schwedisch,
Dänisch,
Portugiesisch (Portugal),
Portugiesisch (Brasilien),
Polnisch,
Russisch
Arabisch
Türkisch
indonesische
Hebräisch
African
Czech
Latin
Malay

Die abgehende Stimme akzeptiert die folgende Sprachen und Dialekten: 
Englisch (US),
Englisch (UK),
Englisch (Australien),
Englisch (Canadian),
Spanisch (Spanien),
Spanisch (Vereinigte Staaten),
Spanisch (Mexiko),
Französisch (Frankreich),
Französisch (Canadian),
Finnisch, Deutsch,
Italienisch,
Japanisch,
Chinesisch (traditionell),
Chinesisch (Taiwan / Hong Kong),
Chinesisch (vereinfacht)
Katalanisch,
Koreanisch,
Niederländisch,
Norwegian,
Schwedisch,
Dänisch,
Portugiesisch (Portugal),
Portugiesisch (Brasilien),
Polnisch,
Russisch
Arabisch
Türkisch
indonesische
Hebräisch
African
Czech
Latin
Malay

Die Übersetzung akzeptiert die folgende Sprachen und Dialekten: 
Afrikan,
Albanisch,
Arabisch,
Armenisch,
Azerbaijani,
Baskische,
Bengali,
Weißrussisch,
Bosnisch,
Bulgarisch,
Katalanisch,
Cebuanisch,
Chinesisch (vereinfacht),
Chinesisch (traditionell),
Chinesisch (Taiwan / Hong Kong),
Kroatisch,
Czech,
Dänisch,
Niederländisch,
Englisch,
Esperanto,
Estnisch,
Filipino,
Finnisch,
Französisch,
Galizisch,
Georgisch,
Deutsch,
Griechisch,
Gujarati,
Haitian,
Hebräisch,
Hindi,
Ungarisch,
Isländisch,
Indonesisch,
Irish,
Italienisch,
Japanisch,
Javanischen,
Canada,
Khmer
Koreanisch,
Laos,
Latein,
Lettisch,
Litauisch,
Mazedonisch,
Malay,
Maltesisch,
Marathi,
Norwegian,
Persisch,
Polnisch,
Portugiesisch,
Rumänisch,
Russisch,
Serbisch,
Slowakisch,
Slowenisch,
Spanisch,
Swahili,
Schwedisch,
Tamilisch,
Telugu,
Thai,
Türkisch,
Ukrainisch,
Urdu,
Vietnamese,
Welsh,
Jiddisch

Note: für ein besser Resultat versichern Sie sich das: 
– Es kein Lärm von heraus gibt 
Die Internetverbindung während der Übersetzung stabil ist

Jetzt 72 Sprachen zur Übersetzung!
Spracherkennung für 33 Sprachen!

Sprach Übersetzer - Stimme & Text-Übersetzungen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJI Spark – Die perfekte Drohne.

Mich haben Drohnen schon immer fasziniert. So kam es, dass ich 2011 die AR.Drone im Einsatz hatte, ein Jahr später dann die Nachfolgerin AR.Drone 2.0. Kurz darauf wurde der Markt mit Drohnen überschüttet und DJI konnte sich da einen guten Platz sichern mit professionellen und zuverlässigen Drohnen. Für meinen Geschmack waren die ganzen Phantom-Drohnen aber zu gross.

DJI Magic Pro oder DJI Spark?

Geändert hat sich das dann 2016 mit der DJI Mavic Pro*. Kompakt und vollgestopft mit Technik. Also hab ich mich Ende 2016 für eine Bestellung entschlossen. Nachdem dann aber rund 4 Monate später noch immer nicht geliefert werden konnte, hab ich meine Bestellung storniert. Ich war überzeugt, dass sowieso bald was neues, besseres auf den Markt kommt. Ich sollte recht behalten! DJI selber hat kurze Zeit später die DJI Spark* vorgestellt. Noch kompakter und noch mehr Möglichkeiten. Komplett überzeugt hat mich dann der sehr positive, und nicht bezahlte, Bericht von Casey Neistat:

Die kleine DJI Spark konnte also durchaus mit der etwas teuren DJI Mavic Pro mithalten. Klar, im Gegensatz zum grossen Bruder, muss die Spark nur mit einer HD Kamera auskommen und muss somit auf 4K-Aufnahmen verzichten. Aber das ist meiner Meinung nach auch gleich der einzige Nachteil.

DJI Spark mit Remote Controller

Bild: Renato Mitra

Ich hab mich für das „Fly More Combo“ entschieden weil in dem Package der Controller, eine Tasche und ein zusätzlicher Akku enthalten ist. Der Controller ist meiner Meinung nach ein Muss! Zwar kann man die Drohne rudimentär mit Gesten steuern, auch über die DJI Go 4 App ginge das, aber ein Controller ermöglicht eine viel präzisere Steuerung und die Reichweite der Drohne nimmt extrem zu! Daher mein Tipp an euch, gönnt euch den Controller!

Viele Flug-Modi und Funktionen

Die DJI Spark Drohne verfügt über unterschiedliche Funktionen und Flugmodi. Auf die Gesten-Steuerung gehe ich nicht weiter ein. Sie ist nett für sogenannte Drohnen-Selfies, alles andere ist Spielerei. Wirklich spannend sind die Funktionen für Filmaufnahmen aus der Luft wie beispielsweise:

Tripod – Die Drohne fliegt ganz langsam und auch bei Ruckartigen Richtungswechsel via dem Controller reagiert die Drohne nur sehr verzögert und ruhig. Damit entstehen tolle Luftaufnahmen.

ActivTrack – Die Drohne erkennt per Kamera Objekte. Einmal angewählt werden Diese verfolgt und auf Wunsch gefilmt. Super um sich selber bei Sportaktivitäten zu filmen. Sollte auch mit dem Auto funktionieren, muss aber noch auf einer geeigneten Fahrbahn testen.

QuickShot – Egal ob beim Abheben per Rocket, oder davon fliegen in einer Gerade, Spirale oder Kreis… Es entstehen immer beeindruckende Bilder vom Objekt, von welchem die Drohne wegfliegt, die Kamera aber darauf ausrichtet.

Auch für Drohnen-Sport geeignet

Die DJI Spark kann nicht nur langsam und gemütlich. Per Remote Controller kann man direkt auf „Sport“ umstellen und damit wird die Drohne schneller und agiler. Dafür müssen aber auch einige Sensoren für die Flugsicherung deaktiviert werden. Auf rund 50km/h kommt die DJI Spark* offiziell, gemäss Flugprotokoll war ich aber auch schon schneller unterwegs. Was man dabei nicht vergessen darf, der Bremsweg wird bei den hohen Geschwindigkeiten gerne einmal 30 Meter und mehr, wie ich feststellen musste:

Die DJI Spark ist unkaputtbar

Bisher hatte ich noch kaum so „waghalsige“ Manöver wie oben gezeigt. Alles ging glimpflich aus. Drüben bei YouTube gibt es aber wesentlich härtere Tests und Fälle in denen die kleine Drohne immer überlebt hat.  Sehr beeindruckend was die Kleine alles so wegsteckt. Dank den Sensoren passieren aber viele Unfälle erst gar nicht.

DJI Spark – Die eierlegende Wollmilchsau unter den Drohnen

Für mich ist die DJI Spark* die perfekte Drohne! Sie liegt perfekt in der Luft dank GPS und Sensoren. Auch ein ziemlich starker Wind bringt die Drohne nicht von der Postion oder aus dem Gleichgewicht! Man kann wunderbare Luftaufnahmen machen, aber auch mal im Sport-Modus die Sau raus lassen… Quasi zwei, oder gar drei Drohnen in Einer. Da wird es nie langweilig.

Für mich ist das Fly More Combo ein Muss, wie schon eingangs erwähnt, wegen dem Controller und der zusätzlichen Batterie. Auch die Tasche für den Transport ist ziemlich praktisch! Noch ein kleiner Tipp am Rande, wenn ihr mit der Drohne fliegt, nicht unbedingt im Quartier. Viele Menschen fürchten sich vor Drohnen und meinen, dass sie ausspioniert werden. Nehmt euch die Zeit und Fahrt zu einem Ort, an dem ihr ungestört fliegen könnt und stellt immer sicher, dass keine Menschen sich unterhalb der Drohne aufhalten. Auch wenn die DJI Spark viele tolle Hilfsmittel und Sensoren hat, sie kann auch abstürzen. Davon abgesehen: Guten Flug!

Habt ihr eine Drohne? Welches Modell?

* Affiliate Link zum DJI Online-Shop

The post DJI Spark – Die perfekte Drohne. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼