Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 694.946 Artikeln · 3,74 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Musik
6.
Finanzen
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Fotografie
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Drama
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Camila Cabello
6.
Ed Sheeran
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Portugal. The Man
10.
Mariah Carey

Alben

1.
The Kelly Family
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Kollegah & Farid Bang
4.
P!nk
5.
Die drei ???
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Ed Sheeran
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Michael Bublé

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Sebastian Fitzek
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Poppy J. Anderson
9.
Dan Brown
10.
Alexandra Reinwarth
Stand: 23:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

306 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. August 2017

iPhone 8 Mokup: fast wie von Apple

Auch in diesem Jahr haben es (angebliche) Fotos von der neuen iPhone Generation ins Internet geschafft. Diese zeigen das iPhone 8, das sogenannte Jubiläums-iPhone, mit randlosem Display, fehlender Home-Taste und Dual-Kamera auf der Rückseite. Hier in den News die Erwartungen von Ming-Chi Kuo von KGI Securities und Mark Gurman von Bloomberg zum iPhone 8.

Passend zu den bereits veröffentlichten Bildern und Informationen aus der entdeckten HomePod Firmware hat der Designer Quinton Theron Photoshop Grafiken im Apple-Stil angefertigt.

Zum einen ein iPhone Edition aus Keramik und zum anderen ein iPhone 8 in vier Farben. Alle Bilder von Quinton Theron gibt’s auf www.behance.net/quintontheron

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Doch kein neues Design?

Apple Watch Series 3: Doch kein neues Design?
[​IMG]

Nach nun einem Jahr soll im September der Nachfolger der Apple Watch Series 2 erscheinen, vertraut man aktuellen Gerüchten. Erst kürzlich gab es einen Bericht, dass die neue Apple-Smartwatch mit LTE ausgestattet sei und auch ein neues Design...

Apple Watch Series 3: Doch kein neues Design?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Cirque du Soleil : Traumwelten

Cirque du Soleil : Traumwelten
Andrew Adamson

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Sonstiges

Die Visionäre der Filmbranche, James Cameron (Avatar) und Andrew Adamson (Shrek), laden uns zu einem unvergleichlichen und spektakulären Abenteuer ein: Die Künstler des Cirque du Soleil begleiten ein junges Liebespaar auf ihrer magischen Reise – hinein in eine Welt voller Wunder, die jenseits unserer Vorstellungskraft liegen. Der Zuschauer wirbelt, tanzt und fliegt mit ihnen durch diesen faszinierenden Traum und taucht völlig ein in das intensive Erlebnis eines unvergesslichen Cirque du Soleil.

© 2012 Cirque du Soleil Burlesco, LLC. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 16 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Instant Pickup: per App bestellen und Produkte in weniger als 2 Minuten abholen

Stellt euch eine Packstation vor… Ihr drückt auf eurem Smartphone ein paar Knöpfe und innerhalb von zwei Minuten könnt ihr euer soeben bestelltes Produkt an der Packstation abholen. So in etwas funktioniert „Amazon Instant Pickup“.

Amazon Instant Pickup ist da

Am heutigen Tag hat Amazon mit Amazon Instant Pickup einen neuen Service vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen neuen Service für Amazon Prime und Prime Student Kunden, der es Nutzern ermöglicht, Produkte des täglichen Bedarfs sowie verschiedene Elektrogeräte per App zu bestellen und innerhalb von zwei Minuten an Packstationen abzuholen.

Amazon Instant Pickup startet zunächst an zwei Örtlichkeiten in den USA, genauer gesagt in Los Angeles und Berkeley. In Kürze sollen weitere Ausgabestellen eröffnen. Mit Instant Pickup können Prime Kunden per Amazon App hunderte Produkte (Getränke, Essen, Snacks etc.) bestellen. Diese sind innerhalb von zwei Minuten an den Packstationen abholbereit. Aber auch Elektro-Produkte wie Echo, Echo Dot, Fire TV und ausgewählte Amazon Tablets können so bestellt und abgeholt werden.

Klingt in jedem Fall interessant. Das stehen irgendwo in der Weltgeschichte Hightech-Maschinen mit einem kleinen angebundenen Lager herum und Anwender können über die Amazon App verfügbare Produkte zur Abholung bestellen. Innerhalb von zwei Minuten wird das bestellte Produkte in euer Fach gelegt und ihr könnt auf dieses zugreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Ice Lake | Apple Watch Series 3 | Swift-Dev | Google zahlt Apple | MacBook | Face ID bei Android | Beta-Bingo | iPhone 7s fett? | Bürgerrechte – #apnp vom 15.08.2017

Willkommen beim #apnp vom 15. August 2017. Liebe Leserinnen und Leser, wir müssen reden. Über den #apnp. Was er ist. Was er sein will. Warum er ist. Wofür Humor gut ist. Und warum Albernheit manchmal eine Notwendigkeit ist. Aber das hat Zeit – bis nach den Themen, die heute reichhaltig sind. Also, wirklich reichhaltig. Es sind noch nicht mal alles Gerüchte! Und das iPhone 8 kommt gar nicht vor.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Intel teasert Ice Lake-Prozessoren an

Bei Apple gibt es mittlerweile Kaby-Lake-Prozessoren von Intel, bei Intel demnächst auch Coffee Lake und danach Canon Lake. Danach wiederum sollen „Ice Lake“-Chips kommen. Dafür hat das Unternehmen nun ein paar Eckdaten angekündigt. Die 8. Generation der Core-Chips soll Ende 2018 oder 2019 kommen, in 10-nm-Technologie gefertigt werden und damit der erste Chip für den Desktop werden, der so klein gefertigt wird. Da bleibt nur zu hoffen, dass sich Apple (und Intel) nicht wieder so viel Zeit lassen wie mit den MacBook Pro 2016.

Apple Watch Series 3: Gewohntes Design, neues LTE

Der wohl zuverlässigste Analyst Ming-Chi Kuo hat seine Kontakte spielen lassen und dabei herausgefunden, dass sich das Design der Apple Watch Series 3 nicht ändern soll. Stattdessen soll die Möglichkeit des integrierten Mobilfunks die Nutzer in die Apple Stores treiben. Wie beim iPad soll jede Ausführung der Apple Watch mit und ohne LTE angeboten werden, so der Bericht.

Swift-Entwickler reitet gen Google

Swift ist die Programmiersprache, die Apple seinen Entwicklern und allen, die das Programmieren lernen wollen, empfiehlt. Chris Lattner hat sie unter anderem entworfen, verließ Apple aber. Mittlerweile arbeitet er auch nicht mehr bei Tesla, sondern will jetzt zu Google gehen. Dort wird er an Google Brain mitarbeiten, wie er bei Twitter bekannt gab. Dabei geht es um Deep Learning und künstliche Intelligenz.

Google zahlt Apple ein Vermögen für Standardsuchmaschine

Google ist nicht zufällig in Browsern und Betriebssystemen standardmäßig eingestellt – das lässt sich die Suchmaschine gut was kosten. Im Falle von Apple sollen es mittlerweile 3 Milliarden Dollar pro Jahr sein, damit Google suchen darf. 2014 war es noch eine Milliarde.

MacBook 12 Zoll findet immer mehr Liebhaber

Apple gibt bei seinen Quartalszahlen immer nur die Gesamtanzahl heraus. Interessiert man sich dafür, welche Modelle konkret beliebt sind, muss man sich anderer Quellen bedienen und in Kauf nehmen, dass es sich dabei nur um Schätzungen handelt. TrendForce hat geschätzt und kam zu dem Ergebnis, dass das MacBook in 12 Zoll mittlerweile der beliebteste Mac ist.

Face ID für Android? Kein Problem – sagt Qualcomm

Das iPhone 8 soll mit einer Gesichtserkennung kommen. Da dauert es natürlich nicht lange, bis die Konkurrenz ankündigt, auch so etwas im Kochtopf zu haben. Die Konkurrenz ist in dem Fall Qualcomm, bekannt aus Patent-Streitigkeiten mit Apple, und sie kündigte an, dass der kommende Snapdragon dieselben Funktionen beherrschen wird, wie der Apple-Chip mit der Gesichtserkennung. Aber der Chip soll erst nächstes Jahr auf den Markt kommen.

Beta-Bingo: 24 Stunden mit iOS 11 Beta 6 (und High Sierra)

Gestern veröffentlichte Apple die sechsten Entwickler-Betas von allen Betriebssystemen und das hat uns dazu veranlasst, auf Spurensuche zu gehen, was sich geändert hat. Außer ziemlich polarisierenden Änderungen bei den Icons haben sich auch ein paar andere Kleinigkeiten eingeschlichen, die im Beta-Bingo aufgezählt sind.

Nimmt das iPhone 7s zu?

Apple hat schon des Öfteren damit geworben, das dünnste Smartphone auf dem Markt zu haben. Im Falle des iPhone 7s könnte sich das ändern, denn aufgrund der neuen Glasrückseite könnte das Gerät wieder etwas dicker werden, jedenfalls verglichen mit dem iPhone 7.

Apple, Google, Facebook und mehr setzen sich für Bürgerrechte ein

Zahlreiche IT-Unternehmen beteiligen sich an einer Klage in den USA. Ein verurteilter Räuber will sein Recht einklagen, denn die Polizei hat ihn überhaupt nur durch Ortung seines Smartphones gefunden – allerdings ohne richterlichen Beschluss. Neben dem Betroffenen selbst teilen viele Firmen, darunter Apple, Google und Facebook dieselbe Ansicht.

Was ist der #apnp?

Wir müssen reden. Denn uns ist zu Ohren gekommen, dass wir zu albern sind. Und da wir ja keine Fehler machen(tm) uns Feedback selbstverständlich zu Herzen nehmen, versuchen wir es mit einer Erklärung, was der #apnp überhaupt sein soll. Ziemlich treffend hat es Roman im Team-Chat formuliert, weshalb ich mir die Aussage einmal ausleihen möchte: Der #apnp ist eine schriftliche Late-Night-Show, die mit Personality, Charakter und Humor, gerne auch überspitzt oder zynisch, das Tagesgeschehen zusammenfasst.

Zu einer Late-Night-Show gehört natürlich auch, dass da jede Menge Meinung im Spiel ist. Der Unterhaltung dienlich sind dann auch Spitzen. Dieses Format will überhaupt nicht bierernst sein. Man kann über Humor sicherlich streiten, aber seht es mal von der Seite: Es gibt am Tag etwa 8 bis 10 Beiträge. Ernste Beiträge. Nun kommt ein Format, das durchaus seine Fans hat, das nicht ganz so ernst ist – andererseits aber auch nur im begrenzten Umfang Neues beisteuert (weil es eben nur eine Zusammenfassung ist). Da nimmt es schon beinahe einen gewissen Unterhaltungswert ein, dass beim #apnp gestern einige in den Kommentaren kritisierten, wie unreif der Text ist, aber trotz Nachfrage keine Belege am Text bei uns zurückkamen.

Aus der Redaktion Technik: Netzwerk mit Schluckauf

Wahrscheinlich schon etwas länger, aber verstärkt seit gestern Abend hat der Server einen Schluckauf gehabt. Er mochte sich nicht mehr so recht mit anderen Servern unterhalten. Wie sich später herausstellte, waren nur Zielserver betroffen, die via IPv6 erreichbar sind. Die Ursache dafür war ein Defekt in einem Netzwerkswitch im Rechenzentrum des Hosters – dieser dachte aber zunächst an einen Konfigurationsfehler. Zur Fehlerdiagnose wurde der Server mehrmals neu gestartet, unter anderem auch mit einem Rettungssystem – wenn man so möchte: Unter Laborbedingungen. Der defekte Switch ist ausgetauscht und der Server rennt wieder – wer sich heute Morgen gewundert hat, warum Apfelpage nicht erreichbar war, das ist die Erklärung.

Wer übrigens mit Tapatalk oder der Apfelpage-App Probleme hatte, die könnten damit jetzt auch behoben sein – auf Feedback freuen wir uns im Forum!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7S: Etwas größeres Gehäuse aber kleinerer Kamerabuckel

Das iPhone 7S und 7S Plus wird sich im Design wahrscheinlich wieder am Vorgänger orientieren. Doch wie sieht es mit den Abmessungen aus, bleiben diese auch erhalten? Giga hat nun über den Case-Hersteller Miqodo eine Schemazeichnung erhalten, die ein etwas größeres und dickeres Gehäuse zeigen, wobei der Kamerabuckel kleiner wird.

Das iPhone 7S nimmt etwas zu

Manchmal muss man die Änderungen im Detail suchen. So auch bei der vorliegenden Schemazeichnung, die aus dem Umfeld des Auftragsfertiger Foxconn stammen soll. Selbst wenn wir das iPhone 7S jetzt vor uns liegen hätten, könnten wir den Unterschied nicht mit bloßem Auge erkennen. Also nehmen wir uns direkt die Zahlen vor.

Laut dem Bild wird das iPhone 7S mit 138,44 x 67,27 x 7,21 Millimeter im Vergleich zum Vorgänger um Haaresbreite zunehmen. Zum Vergleich: Das iPhone 7 misst: 138,31 x 67,14 x 7,1 Millimeter.

Die Änderungen hinter dem Komma sind wohl dem neuen Material des iPhone 7S geschuldet. So soll es angeblich in einem Glasgewand daher kommen. Dank des Verzichts auf das Aluminium-Gehäuses verschwinden zwar die Antennenbänder, und auch das drahtlose Laden wird möglich, die Abmessungen scheinen jedoch etwas angepasst werden zu müssen.

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Apple kleinere Gehäuse-Änderungen bei einem S-Modell vorgenommen hat. Das iPhone 6 hatte beim Sprung auf das iPhone 6S auch leicht zugenommen. Gestört hat dies nur die Nutzer, die sehr eng zugeschnittene Hüllen verwendet haben. Ähnlich wird es auch bei dem iPhone 7S aussehen.

Der Kamerabuckel wird kleiner

Wenn das iPhone 7S schon ein wenig dicker wird, könnte doch auch gleich die Kamera etwas weniger herausstehen. Noch besser: Die Dicke des iPhones 7S auf Höhe der Linse verringert sich von 8,18 Millimeter auf 7,92 Millimeter. Somit schrumpft der ungeliebte Wackel-Kandidat auf eine Höhe von 0,71 Millimeter. Beim iPhone 7 schaute die Erhöhung noch 1,08 Millimeter aus dem Gehäuse heraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonderaktion bei Saturn: Geiz ist geil - Unter anderem mit dem iPhone 6 für € 369,-

In den Anfangsjahren seiner Werbetätigkeiten fiel die Elektronikmarktkette Saturn vor allem durch seinen Slogan "Geiz ist geil!" auf. Dieser Spruch wurde zum Sinnbild einer ganzen Generation, wozu man geteilter Meinung sein kann. Fakt ist aber, dass Saturn durch den Slogan bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Wohl auch aus diesem Grund feiert man das 15-jährige Jubiläum der Werbekampagne die kommenden drei Wochen mit einer Sonderaktion, bei der es verschiedene Produkte zu vergünstigten Preisen abzustauben gibt. Auf der Übersichtsseite lassen sich alle Angebote ansehen, nachfolgend eine Liste der aus meiner Sicht besonders erwähnenswerten Angebote. Geiz ist geil!



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Geiz ist geil“ kehrt zurück – mit iPhone 6 für 369 Euro

Erinnert Ihr Euch noch an die Saturn-Kampagne „Geiz ist geil“?

Saturn hat die Werbe-Aktion wiederbelebt und erinnert uns per Mitteilung über den Start. Zu Beginn der neuaufgelegten Kampagne ist auch ein iPhone 6 unter den Angeboten – mit 369 statt 449 Euro kann sich das Smartphone sehen lassen.

Der Deal gilt nur für die spacegraue Variante mit 32 GB. Für den einen oder anderen dürfte dieses Modell aus Herbst 2014 vielleicht noch reichen. Auch wenn im September gleich drei neue Modelle kommen.

Lange Liste der ersten Aktions-Angebote

Bei „Geiz ist geil“ sind auch noch viele weitere Gadgets – von der PlayStation über ein Xbox-Bundle bis hin zum Samsung-Monitor – reduziert. Am besten schaut Ihr einfach mal in die Liste aller „Geiz-ist-geil“-Schnäppchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Guthabencodes bei PayPal

Als kleine Ergänzung zu der bereits am Montag bei EDEKA gestarteten Rabatt-Aktion für iTunes-Geschenkkarten hat nun auch PayPal noch einmal nachgezogen. Dort erhält man noch bis zum 20. August bzw. solange der Vorrat reicht beim Kauf eines iTunes-Guthabencodes im Wert von € 25,-,  € 50,- oder € 100,- ein Bonusguthaben in Höhe von 15%, welches automatisch bei der Einlösung des Codes im iTunes Store auf den aufgdruckten Betrag aufgeschlagen wird. Dafür muss man noch nicht mal das Haus verlassen. Ansonsten erhält man in dieser Woche wie erwähnt auch bei EDEKA einen Rabatt in Höhe von 10% beim Kauf der Karten im Wert von € 25,- und € 50,-. (mit Dank an alle Tippgeber!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7s soll dicker werden als das iPhone 7 - trotz flacherem Kamerabuckel

Apple soll bekanntlich im September 2017 drei neue iPhones vorzustellen. Dazu zählen auch das iPhone 7s und das iPhone7s Plus mit 4,7 und 5,5 Zoll sowie das iPhone 8. Alle drei sollen Glasrückseiten für die Induktionsladung erhalten. Dadurch werden die 7s-Modelle dicker als ihre Vorgänger. Dafür wird der lästige Buckel der Kamera kleiner werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Geiz ist geil“: Saturn verkauft iPhone 6 für 369 Euro

Saturn Geiz Ist GeilDer Slogan „Geiz ist geil“ ist unterirdisch, aber genau deshalb auch so erfolgreich. 15 Jahre ist es mittlerweile her, dass Saturn damit erstmals für Furore gesorgt hat. Das Jubiläum feiert die Handelskette in den nächsten drei Wochen lang mit Sonderverkaufsaktionen. Der Startschuss ist heute gefallen, unter anderem gibt es das iPhone 6 zum aktuellen Bestpreis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CNBC: Apple September Event mit iPhone 8 und Apple Watch 3

Die Intensität der Apple Watch 3 Gerüchte nimmt zu. Nachdem lange Zeit das iPhone 8 die Gerüchteküche dominierte, tauchen in den letzten Tagen auch immer mehr Informationen zur Apple Watch 3 auf. Diese soll im September gemeinsam mit dem iPhone 8 präsentiert werden.

CNBC: Apple September Event mit iPhone 8 und Apple Watch 3

Zuerst waren es die Kollegen von Bloomberg, die darüber berichtet haben, dass Apple der Apple Watch 3 einen LTE-Chip verpassen wird. Dann legte Analyst Ming Chi Kuo nach und sprach ebenso von einer Apple Watch 3 mit LTE-Chip, die gemeinsam mit einer Apple Watch 3 ohne LTE-Chip erscheinen wird. Am heutigen Tag meldet sich CNBC zu Wort.

Von einer mit der Materie vertrauten Person haben die US-Kollegen erfahren, dass die Apple Watch 3 unabhängiger vom iPhone wird, da diese über einen Mobilfunkchip verfügen wird. Allerdings wird dies vermutlich keine kleine Plastikkarte sein, die ihr in das Gerät schieben müsst, sondern eher eine fest verbaute SIM. Die neue Apple Watch 3 soll den Informationen zufolge im September zusammen mit den drei neuen 2017er iPhone Modellen präsentiert werden.

Sollte Apple der Apple Watch 3 einen LTE-Chip verpassen – und danach sieht es aktuell aus – wäre die Smartwatch deutlich unabhängig, so dass Anwender auch ohne iPhone in der Nähe zum Beispiel Musik streamen könnten. Die Freigabe von watchOS 4 (derzeit sind wir bei Beta 6 angekommen) wird für September erwartet, von daher ist die Präsentation der Apple Watch 3 im kommenden Monat in unseren Augen sehr wahrscheinlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram in Kürze mit Threads in den Kommentaren

In den nächsten Wochen erhalten alle User von Instagram ein Update für die Kommentarfunktion.

Sobald diese freigeschaltet ist, können in Kommentarsektionen Antwort-Threads auf Kommentare gestartet werden.

Dafür erhält jeder Kommentar – ähnlich wie etwa bei Facebook – einen eigenen „Antworten“-Button.

Die Funktion soll in den kommenden Wochen nach und nach auf der ganzen Welt freigeschaltet werden. User benötigen für die Nutzung Version 24.0 der App.

Wann genau sie in Deutschland aufschlagen wird, geht aus der Mitteilung von Instagram nicht hervor – wir benachrichtigen Euch selbstverständlich, wenn es soweit ist.

Instagram Instagram
(78439)
Gratis (iPhone, 118 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iGrill-App: Weber zieht den Zorn der iPhone-Griller auf sich

Weber RezensionUrsprünglich hatten wir die Nachricht, dass Weber die Bluetooth-Grillthermometer iGrill übernimmt ja mit positiven Erwartungen verbunden. Der ursprünglich Eigentümer iDevices tat sich auf dem europäischen Markt schwer und insbesondere in Sachen Lokalisierung und Funktionsreichtum sahen wir noch einiges Potenzial in der App. Das Zwischenfazit nach gut einem Jahr ist allerdings enttäuschend: Die Hardware ist teurer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teacher Assistant 3 – Zeitplan-Master

Teacher Assistant 3 ist ein gutes Werkzeug, um den Lehrprozessen zu organisieren. Diese App wird Ihnen helfen, den Unterricht zu planen und nichts zu vergessen.

STUNDENPLAN UND TERMINKALENDER:
– Bis zu 5 Lehrenplanschablonen für den Stundenplan;
– Alle Stammdaten zur Verfügung: Stunden und Orte des Unterrichts im Kalendermodus.

ARBEITSABLAUFORGANIZER:
– Verwaltung von Schüler-Stammdaten und Kursen;
– Erstellung von Schülergruppen für Unterrichtsteilnahme.

ZEICHEN UND TO-DO-LISTEN:
– Farben-ETIKETTEN & IKONEN für die bessere Datenvisualisierung;
– Möglichkeit, alle für einen Kurs gegebenen Noten zu verfolgen;
– Möglichkeit, Hausaufgaben zu jedem Unterricht hinzuzufügen.

KONTAKTSINFO
– Schneller Zugang zu Kontaktinformationen über Studenten und ihre Eltern

AUSFÜHRLICH BERICHTETER STATS von Klassen / Studenten:
– Ausführliche Statistiken für Leistungen der Schüler in Unterrichten.

Teacher Assistant 3 - Zeitplan-Master (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marketplace: Facebook bringt Plattform für Kleinanzeigen nach Deutschland

Mit eBay, Amazon, reBuy, eBay Kleinanzeigen und weiteren Plattformen gibt es in Deutschland bereits viele Optionen, um gebrauchte Gegenstände zu verkaufen. Marketplace von Facebook will nun auch seinen Anteil.

Facebook Marketplace

Die Kleinanzeigen-Plattform Marketplace von Facebook ging im Herbst des letzten Jahres erstmals in den USA an den Start. Offensichtlich kam der Dienst bei den Nutzern gut an, so dass Facebook die Verkaufsplattform nun auch auf Deutschland und weitere 16 Länder in Europa ausweitet. Bei Marketplace lassen sich Gegenstände zum Verkauf anbieten sowie nach Artikeln Ausschau gehalten werden, die einen interessieren.

Wie die für Marketplace zuständige Facebook-Managerin Deborah Liu erklärte, wird die Plattform zusätzlich zu den bereits bestehenden Ankaufs- und Verkaufsgruppen unterhalten. In diesen Gruppen sollen monatlich mehr als 550 Millionen Facebook-Nutzer unterwegs sein. „Verkäufer, die bislang in Gruppen aktiv waren, erhalten nun die Möglichkeit, ihre Artikel gleichzeitig im Marketplace einzustellen, um so mehr Menschen zu erreichen“, berichtet Liu.

Bisher keine Verkaufsgebühren oder -provisionen

Um Artikel auch im Marketplace von Facebook anzubieten, genügt es, das entsprechende Symbol in der Verkaufsansicht anzutippen, um auch diese Plattform für den Verkauf zu nutzen. Anders als in den USA, wo Käufer den Kaufpreis über den Messenger begleichen können, müssen im europäischen Raum weiterhin alle Details zwischen den beiden Parteien Verkäufer und Käufer ausgemacht werden.

Die Marketplace-Angebote sind außerdem nur im jeweiligen Land sichtbar und können nicht europaweit eingesehen werden. Da aber wohl eh die meisten User auf lokale Anzeigen in ihrer Nähe setzen, sollte diese Einschränkung nicht großartig ins Gewicht fallen. Weitere Infos zur neuen Marketplace-Funktion samt einiger Videoclips finden sich auf der von Facebook eingerichteten Website.

Der Artikel Marketplace: Facebook bringt Plattform für Kleinanzeigen nach Deutschland erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das MacBook im Aufschwung: Absatz steigt um 17,1 Prozent

Wie das Marktforschungsunternehmens TrendForce berichtet, konnte Apple im zweiten Quartal 3,98 Millionen MacBooks ausliefern. Im Vergleich zum ersten Quartal bedeutet dies eine Steigerung von 17,1 Prozent.

Die Top 5 der Notebook-Anbieter

Der Absatz von Notebooks ist weltweit im zweiten Quartal 2017 angestiegen. Besonders in den USA macht sich eine verstärkte Nachfrage bemerkbar. Laut der Studie lieferten die Hersteller insgesamt 39,96 Millionen Geräte im zweiten Quartal aus. Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet dies eine Steigerung von 3,6 Prozent. Doch wie schlägt sich das MacBook im Vergleich mit der Konkurrenz?

Den größten Absatz konnte HP mit 9,35 Millionen Einheiten verbuchen, was in einen Marktanteil von 23,4 Prozent resultiert. Somit führt der US-amerikanische Hersteller bereits das fünfte Quartal in Folge das Notebook-Segment an. Lenovo konnte im zweiten Quartal erneut nicht mithalten und belegt mit 8,05 Millionen ausgelieferten Notebooks bzw. 20,1 Prozent Marktanteil den zweiten Platz. Dritter im Bunde ist Dell mit einem Marktanteil von 16,4 Prozent.

Asus vs. Apple

Besonders interessant ist für uns der Kampf um den vierten Platz. Asus und Apple liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dank des aktualisierten 12-Zoll-MacBook konnte Apple aufholen und liegt nur noch knapp hinter dem taiwanischen Hersteller. Asus kann im zweiten Quartal 3,99 Millionen Einheiten absetzen und Apple 3,98 Millionen. Beide Unternehmen erreichten jeweils einen Marktanteil von rund 10 Prozent. Apples Aufholjagd macht sich mit einem Absatzplus in Höhe von 17,1 Prozent, im Vergleich zum ersten Quartal, bemerkbar.

Acers Strategie, verstärkt auf Chromebooks zu setzten, scheint nicht ganz aufzugehen und so belegt man mit 8 Prozent Marktanteil (3,22 Millionen Einheiten) Platz sechs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Datenschutz: Apple, Google & andere kämpfen für Bürgerrechte in den USA

Einige namhafte IT-Unternehmen in den USA haben ihre Bedenken gegenüber dem Supreme Court geäußert, dass die Gesetze so ausgelegt werden „können“, dass sie für digitale Geräte nicht gelten. Es geht dabei konkret um den Zugriff auf Ortungsdaten von Smartphones ohne richterlichen Beschluss.

Apple Maps | Screenshot WakeUp Media

Apple Maps | Screenshot WakeUp Media

Gegen die Verfassung

Die Sachlage ist die, dass Timothy Carpenter wegen Raubes verurteilt wurde. Das gelang der Polizei jedoch ausschließlich durch Zugriff auf Ortungsdaten seines Smartphones via Funkzellenortung, wofür es aber keine richterliche Anordnung gab. Deshalb klagt Carpenter gegen die USA vor dem US Supreme Court. Die Argumentation ist, dass die Regierung gegen den vierten Verfassungszusatz verstoßen hat. Der vierte Verfassungszusatz garantiert unter anderem die Sicherheit der Person und der Wohnung, die ihre Schranken erst dann findet, wenn ein Richter wegen eines Rechtsgrundes deren Aufhebung anordnet.

Der Sachverhalt an sich ist zumindest moralisch dahingehend schwierig, als dass der Raub, wegen dem Carpenter verurteilt wurde, tatsächlich stattfand. Jedoch ist es, genau wie hier auch, verboten, Beweise zu verwerten, die illegal erlangt wurden. Namhafte IT-Unternehmen stellten sich daher auf die Seite der Anklage und bekräftigen, dass ihrer Meinung nach der Verfassungszusatz in dem Fall verletzt wurde. Dadurch wollen sie ein Stück weit auch die Bürgerrechte schützen – der Supreme Court soll feststellen, dass die „analogen Rechte“ auch digital anzuwenden sind.

Zu den Unternehmen, die sich der Meinung anschließen, dass der aktuelle Aufenthaltsort von der Verfassung geschützt wird, gehören neben Apple, Facebook Google und Microsoft auch Airbnb, Cisco, Dropbox, Mozilla, Twitter und Verizon. Auf insgesamt 44 Seiten (inklusive Inhaltsverzeichnis und Anhängen) erklären die Unternehmen, warum das Gericht in dem Fall den Bürgerrechten Vorrang gewähren sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht August-Update für Office 2016

Microsoft hat heute das August-Update (Version 15.37) für die Bürosoftware Office 2016 zum Download bereitgestellt. Neben den obligatorischen Fehlerkorrekturen hat der Hersteller auch eine Neuerung implementiert: Einen Recherche-Assistenten für die Textverarbeitung Word zum Finden passender Zitate.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzmeldungen: iPhone-Dicke und Protest gegen Positions-Überwachung

iPhone 7s - ein ganz klein bisschen dicker Dünner ist besser - ein Jobs-Mantra, das weiterhin konsequent von Apple verfolgt wird. Beim direkten Nachfolger des iPhone 7 werden die Abmessungen aber etwas zulegen, wie es in einem neuen Bericht heißt. Der Grund für den Zuwachs bei der Bauhöhe liege im geänderten Design, genauer gesagt in der Materialwahl. Wie schon auf einigen Aufnahmen zu sehen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alte Apps vor dem Aus: So findet ihr von iOS 11 nicht unterstützte Apps

App Kompatibilitaet Ios 11Mit iOS 11 stellt Apple final auf 64-Bit-Architektur um. In der Folge werden nicht nur ältere Geräte wie das iPhone 5c oder das erste iPad mini von der neuesten Betriebssystemgeneration nicht mehr unterstützt, sondern es lassen sich auch auf dem älteren Standard 32-Bit basierenden Anwendungen nicht mehr installieren und nutzen. Glücklicherweise zeigen sich die meisten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7s leicht dicker als das iPhone 7?

Neben dem iPhone 8 sollen im September auch iPhone 7s und iPhone 7s Plus kommen.

Die größte Neuerung dürfte die Glasrückseite werden. Sie ermöglicht das kabellose Laden. Allerdings könnte der Wechsel des Materials von Alu zu Glas den Formfaktor beeinflussen.

Laut einem Bericht von Giga hat ein Case-Anbieter mit angeblichen Kontakten zu Foxconn berichtet, dass das iPhone 7s und das 7s Plus aufgrund der Glasrückseite leicht dicker würden als die aktuellen Geräte. Klingt pausibel, da Glas eher schwerer zu verarbeiten ist als Alu.

Ihr erinnert Euch: Auch beim iPhone 6s wurde das Gerät im Vergleich zum iPhone 6 etwas dicker. Das wiederum lag an der neuen 3D-Touch-Schicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Things 3 im Test: To-Do-Listen am Mac „Made in Germany“

Als der App Store für iOS im Jahr 2008 online ging, befand sich Things als der wohl erste Aufgabenplaner auf dem iPhone unter den ersten 552 Apps. Die deutschen Entwickler von Cultured Code legten 2012 mit Version 2 die Messlatte nochmals höher. Nun ist Things 3 erschienen – und macht erneut vieles noch besser.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen Glasrückseite: iPhone 7s soll leicht dicker werden als das iPhone 7

Neben dem iPhone 8 wird Apple in diesem Jahr auch zwei weitere iPhones, aktuell gehandelt als iPhone 7s und iPhone 7s Plus auf den Markt bringen, die sich weitestgehend wohl an den aktuellen iPhone-Generationen orientieren, aber auch verschiedene Neuerungen mitbringen werden. Eine davon wird wohl auch eine aus Glas bestehende Rückseite sein, die vor allem für das kabellose Laden benötigt wird. Der Materialwechsel von Aluminium zu Glas könnte dabei auch leicht Auswirkungen auf den Formfaktor haben, wie die deutschen Kollegen von Giga Appleberichten. Diese berufen sich auf einen Hüllenhersteller, der angeblich über Kontakte zu Foxconn verfügt und berichtet, dass das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus durch die Verwendung von Glas auf der Rückseite leicht dicker werden würden als die aktuellen Geräte. Dies macht auch durchaus Sinn, schließlich kann man Glas bei gleichbleibender Stabilität nur schwer ähnlich dünn verarbeiten wie Aluminium. Passenderweise haben die Kollegen auch gleich noch die unten zu sehende Skizze mit veröffentlicht. Immerhin soll durch die generell dickere Bauform der "Kamerabuckel" etwas weniger ausgeprägt sein.

via Giga Apple

Ähnliches war übrigens bereits beim Wechsel vom iPhone 6 auf das iPhone 6s zu beobachten, als Apple die Geräte wegen der zusätzlichen 3D Touch Schicht auf dem Display leicht dicker werden ließ.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FlowVella: Präsentationen App

FlowVella ist ein Tool, mit dem jedermann horizontal scrollende Präsentationen mit Bildern, Text, Videos, PDFs, Links und Fotogalerien erstellen kann. Egal, ob Sie eine Geschichte erzählen, eine Idee teilen oder eine Präsentation halten möchten: Erstellen und präsentieren Sie Ihr FlowVella direkt auf Ihrem iPad und teilen Sie es mit allen möglichen Geräten. Flows machen Spaß, haben Stil und sind unterhaltsam. 

Mit FlowVella erstellen Sie komplette Geschichten mit einfachen Bewegungen und Gesten auf Ihrem iPad. Ziehen Sie Fotos und Videos an die richtige Stelle, geben Sie Text ein, verlinken Sie PDFs und erstellen Sie Links für die Navigation. Mit Flowboard können Sie direkt aus der App auf Ihre Fotos und Videos, Ihren Cloud-Content und auch auf Google-Bildsuchen zugreifen. Dank unserer zahlreichen Vorlagen können Sie eindrucksvolle Präsentationen, Alben, Kataloge, Fotobücher oder was auch immer Sie möchten, im Handumdrehen erstellen. Teilen Sie Ihre Flowboard-URL, damit jeder, der ein iPad oder sonst ein Gerät mit Webzugriff besitzt, Ihr Meisterwerk ansehen kann.

FlowVella: Ideen teilen auf moderne Art

FlowVella-Präsentationen befinden sich in der Cloud und lassen sich auf interaktive Weise erkunden

Um ein FlowVella zu erstellen, benötigen Sie eine großartige Geschichte oder eine interessante Idee, die Sie teilen möchten…

Dann fügen Sie Fotos, Videos, Wörter und Navigation hinzu, um die Präsentation zum Leben zu erwecken und unterhaltsam zu gestalten…

Wenn Sie bereit sind, legen Sie die Präsentation einfach im Web ab. Sie erhalten dann eine kurze URL, die Sie mit allen teilen können!

Und dann können Sie nach Belieben teilen und präsentieren

FlowVella: Präsentationen App (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Absätze beim MacBook im 2. Quartal 2017 um 17% höher als im Vorjahr

In den Quartalszahlen gibt Apple jeweils nur absolute Zahlen an, wenn es um die Absätze beim Mac geht. Für auf die mobilen MacBooks heruntergebrochene Zahlen muss man sich daher in der Regel auf die Zahlen von Analysten und Marktbeobachtern verlassen. Aktuell stammen diese von TrendForce und zeichnen ein überaus positives Bild zu Apples Notebook-Sparte. Demnach soll Apple im zweiten Quartal 2017 insgesamt 3,98 Millionen MacBooks an den Mann gebracht haben, was einen Anstieg um satte 17,1% im Jahresvergleich bedeutet. Damit macht Apple dann auch gleich einiges an Boden gegenüber ASUS gut, mit denen man sich um den fünften Platz auf dem Notebook-Markt streitet.

Interessanterweise macht TrendForce vor allem das aktualisierte 12" MacBook für den Anstieg verantwortlich. Für das dritte Quartal erwartet man ebenfalls einen weiteren Anstieg, da Apple sich in diesem Zeitraum auch um das MacBook Pro kümmert. Generell konnte der Notebookmarkt leicht zulegen und stieg im Jahresvergleich um 3,6%. Dies sei vor allem neuen Modellen von so ziemlich allen namhaften Herstellern und den zugehörigen Back-to-School-Aktionen geschuldet.

Für Ende des Jahres erwartet der bekannte KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo noch ein neues High-End 15" MacBook Pro von Apple, welches dann auch über maximal 32 GB Arbeitsspeicher verfügen könnte, um damit verstärkt auch wieder professionelle Nutzer anzusprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Legend: Tool zum Animieren von Text und Video ist derzeit gratis im App Store erhältlich

Legend vermischt Typografie- und Animations-Werkzeuge in einer App, und lässt sich momentan sogar komplett kostenlos herunterladen.

Legend

Legend (App Store-Link), mit vollem Titel „Legend – Animate Text in Video & GIF“, kostete zuletzt 2,29 Euro im deutschen App Store und ist gegenwärtig kostenlos erhältlich. Die iPhone-App fordert für die Installation neben 89 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer ein. Bereits vorhanden ist zudem eine deutsche Lokalisierung.

„Verwandle Texte in bezaubernde Animationen“, so heißt es in der App Store-Beschreibung von Legend. „Erwecke Wörter zum Leben und bringe Freunde zum Lachen. Mit nur 2 Berührungen! Perfekt für Instagram, Twitter, iMessage und WhatsApp. Speichere Texte als Videos oder GIF-Dateien.“

Die Vorgehensweise von Legend ist dabei denkbar einfach: In eine Eingabemaske wird zunächst der entsprechend zu animierende Text eingetippt und optional ein passendes Hintergrundbild ausgewählt. Letzteres kann entweder direkt mit der Kamera aufgenommen, aus der Camera Roll importiert oder auch per Suche aus Flickr gefunden werden.

Mehrere Farbvarianten für die erstellten Layouts

Danach werden dem Nutzer von Legend insgesamt 18 verschiedene Möglichkeiten präsentiert, um den eingegebenen Text entsprechend zu animieren. In einem finalen Bearbeitungsschritt kann zwischen mehreren Farboptionen gewählt werden, um dem Text samt eventuellem Hintergrundbild ein gewisses Flair zu bescheren. Die fertigen Werke können dann als animiertes GIF oder als Videoclip in der Camera Roll gesichert sowie bei iMessage, Instagram, WhatsApp und weiteren Netzwerken geteilt werden.

Praktischerweise verzichtet Legend auf die Einbindung von lästigen Wasserzeichen oder die Einbindung von Werbung bzw. In-App-Käufen. Wie lange das aktuell kostenlose Angebot noch gilt, können auch wir leider nicht vorhersehen. Solltet ihr daher ernsthaftes Interesse an der App haben, empfehlen wir wie immer einen baldigen Download.

WP-Appbox: Legend - Animate Text in Video & GIF (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Legend: Tool zum Animieren von Text und Video ist derzeit gratis im App Store erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Rabatt bei Vodafone – Bonus-Guthaben bei PayPal

Bereits am Montag haben wir euch über zwei iTunes Karten Rabatt-Aktionen informiert. So bieten Edeka und Marktkauf derzeit 10 Prozent Rabatt auf die 25 Euro und 50 Euro iTunes Karten an. Nun haben wir noch zwei etwas besser Aktionen für euch ausfindig gemacht.

15 Prozent Bonus-Guthaben bei PayPal

Vorübergehend erhaltet ihr bei PayPal 15 Prozent Bonus-Guthaben beim Kauf von iTunes Karten. Das Angebot umfasst die 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro iTunes Karte und läuft noch bis zum 20. August. Somit gestaltet sich das Ganze wie folgt

  • 25 Euro iTunes Karten kaufen -> 28,75 Euro iTunes Guthaben erhalten
  • 50 Euro iTunes Karten kaufen -> 57,50 Euro iTunes Guthaben erhalten
  • 100 Euro iTunes Karten kaufen -> 115,00 Euro iTunes Guthaben erhalten

20 Prozent Rabatt bei Vodafone

Noch interessanter ist die Aktion in den Vodafone Shops vor Ort. Diese startet am Donnerstag (17. August) und dauert bis zum 23. August 2017. Hier erhaltet 20 Prozent Rabatt auf die 25 Euro iTunes Karte. Dies wirkt sich wie folgt aus

  • 25 Euro iTunes Karten kaufen ->  20 Euro bezahlen

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Musik, Filmen etc. im App Store, iBookstore, Mac App Store und iTunes Store einsetzen. Aber auch iCloud Speicherpläne, In-App-Käufe und Apple Music könnt ihr so bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7s könnte wegen Refinish dicker werden

Das iPhone 7s und iPhone 7s Plus soll im selben Look erscheinen wie das aktuelle Apple Flaggschiff. Allerdings möchte der Hersteller im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums auf eine Glasrückseite setzen, weshalb das Gerät dicker werden könnte. Eine dickere „s-Serie“ wäre nicht das erste Mal in der iGeschichte.

Neben dem 5,8 Zoll großen iPhone 8 mit OLED Display soll Apple demnächst auch den offiziellen Nachfolger des iPhone 7 vorstellen und damit die s-Reihe fortführen. Das 4,7 Zoll große iPhone 7s sowie 5,5 Zoll große iPhone 7s Plus soll dabei an dem bisherigen Flaggschiff-Design festhalten und lediglich ein Facelift erhalten. Dazu zählt eine Glasrückseite, was Informationen zufolge zu einem insgesamt dickeren Gerät führen wird. Giga Apple beruft sich auf Insider bei Foxconn und geht von einer neuen Dicke von 7,21 Millimeter aus. Dies würde ein Wachstum von 0,1 Millimetern bedeuten.

iPhone 7s mögliche Maße | GIGA

iPhone 7s mögliche Maße | GIGA

Nicht nur die Tiefe des iPhones wäre von der Maßänderung betroffen, auch die restlichen Dimensionen würden leicht wachsen. Im Umkehrschluss wirkt sich dies wiederum positiv auf den Kamerabuckel aus: Dieser schrumpft im Vergleich zum iPhone 7 nämlich von 1,08 Millimeter auf 0,71 Millimeter. Zwar wirken sich die neuen Maße nicht im Alltag aus, dennoch könnte dies bei einem Wechsel vom iPhone 7 auf das iPhone 7s unverhoffte Folgen haben. Sämtliches Zubehör passt in den meisten Fällen nicht mehr wie das iPhone 6s gezeigt hat.

Beim Wechsel auf das iPhone 6s mussten Nutzer ein 0,2 Millimeter dickeres Gehäuse hinnehmen. Grund war damals die Einführung von 3D Touch. Die neue Glasrückseite würde demnach vergleichsweise kleine Maßänderungen bei der iPhone s-Reihe hervorrufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Segway stellt Elektro-Tretroller mit iPhone-Anbindung vor

Ninebot Segway ScooterSegway hat zwei Elektro-Scooter mit App-Anbindung vorgestellt. Die beiden City-Roller sollen im Herbst in den Handel kommen und versprechen eine Reichweite von bis zu 25 Kilometern. Das kleinere Modell ES1 soll eine Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h erreichen und ist dem Hersteller zufolge mit einem digitalen LED-Display, Bremsen mit Antiblockiersystem und Geschwindigkeitsregler ausgestattet. Der ES2 verfügt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MAZEY: 60 Labyrinthe mit Gefühl und Geschick durchrollen

GalacticThumb und DeadCool haben in der vergangenen Woche das neue Arcade-Puzzle MAZEY (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Auch diesen Gratis-Download möchten wir euch gerne kurz vorstellen.

Habt ihr die werbefinanzierte Universal-App kostenfrei auf eurem iPhone oder iPad installiert, erwarten euch 60 Level. In jedem Level seht ihr mittig auf dem Display ein kleines Labyrinth, das ihr per Displayberührung links und rechts drehen könnt. Auf diese Weise lasst ihr eine Kugel durch das Labyrinth rollen – aber natürlich nicht planlos, sondern mit Gefühl und der richtigen Idee.
-gki25804-
Das Ziel ist es zunächst, alle verteilten orangen Rechtecke sowie optional die grünen Kreise einzusammeln. Auf diese Weise schaltet ihr den Levelausgang, ein Loch irgendwo in der Außenwand des Labyrinths frei. Dieses gilt es dann noch zu erreichen, um ein Level abzuschließen. Zeitdruck habt ihr hierbei keinen. Dafür warten aber in diversen Leveln Gefahren wie Dornen sowie besonders knifflige Hindernisse in diesem Geschicklichkeits-Puzzle namens MAZEY (AppStore) auf euch.

Der Beitrag MAZEY: 60 Labyrinthe mit Gefühl und Geschick durchrollen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 15. August (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 18:20 Uhr – Twelve South: Neuer MacBook-Ständer vorgestellt +++ Der US-Hersteller Twelve South hat soeben einen Ständer für das MacBook präsentiert. Alle Informationen zu „Curve“ findet ihr auf dieser Webseite.
+++ 9:51 Uhr – Echo Dot: Wieder für unter 45 Euro zu haben +++ Hier dürfen auch Nicht-Prime-Mitglieder zuschlagen. Amazon verkauft seinen Echo Dot für nur 44,26 Euro (zum Angebot) inklusive Versand. Laut Artikelnummer handelt es sich zwar um das US-Modell, das ist aber kein Problem – ein handelsübliches USB-Ladegerät reicht aus, um den Echo Dot mit Strom zu versorgen.
+++ 6:57 Uhr – Spiele: Double Fine kündigt 64 Bit-Support an +++ Die Spiele aus dem Hause Double Fine werden in Kürze mit 64 Bit kompatibel sein, damit diese auch mit iOS 11 funktionieren. Broken Age, Full Throttle, Grim Fandango und Day of the Tentacle sind dann weiterhin spielbar.
+++ 6:54 Uhr – Spiele: Rusty Lake Paradise angekündigt +++ Die Entwickler des iOS-Spiels Rusty Lake haben jetzt mit Rusty Lake Paradise einen Nachfolger angekündigt. Ein kurzes Video gibt es bei Twitter.
+++ 6:52 Uhr – Apple: Google zahlt 3 Milliarden US-Dollar +++ Damit die Google-Suche die Standardeinstellung auf iPhone und iPad bleibt, zahlt Google 3 Milliarden US-Dollar an Apple – für ein Jahr.
+++ 6:49 Uhr – Apple: Neue Beta-Versionen freigegeben +++ Ab sofort steht die sechste Beta-Version von iOS 11 und macOS High Sierra für Entwickler zum Download bereit. Freiwillige Tester können iOS 11 Beta 5 installieren.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. August (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Imagemaker: Kostenlose Foto-App will eine möglichst realistische Kamera-Ansicht bieten

Wir alle kennen die Kamera-Apps, die mit Funktionen nur so vollgestopft sind. Imagemaker verspricht, sich auf das Wesentliche und wirklich Wichtige zu konzentrieren.

Imagemaker

Imagemaker (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort zum Nulltarif auf das iPhone herunterladen. Die gerade einmal 1,4 MB große Anwendung erfordert vom Nutzer zudem iOS 10.0 oder neuer, und verfügt über ein englischsprachiges Interface.

Die Entwickler von The Tiffen Company geben in der App Store-Beschreibung an, eine „authentische Erfahrung zu bieten“ und es „den Nutzern zu erlauben, ihr Smartphone-Display in ein traditionelleres Kamera-Interface zu verwandeln“. The Tiffen Company hat in der Vergangenheit bereits mit der Kamera- und Bildbearbeitungs-App Photo fx auf sich aufmerksam gemacht, die aber mittlerweile in die Jahre gekommen ist.

Ausblenden von Bedienelementen für mehr Übersicht

Mit Imagemaker gibt es nun also die Möglichkeit, sowohl eine Video- als auch Foto-Ansicht für sich zu nutzen und dort verschiedene manuelle Einstellungen vorzunehmen. Neben einer optionalen Bildstabilisierung hält die App eine Wasserwaage für perfekt ausgerichtete Horizonte, manuelle Justierungen für den ISO-Wert, die Verschlusszeit und die Belichtung, einen manuellen Zoom und Fokus, sowie eine Option, zwischen Front- und Rückseitenkamera zu wechseln, bereit.

Bei Bedarf können die am unteren und oberen Bildschirmrand vorhandenen Bedienelemente vom Nutzer auch ausgeblendet werden, um so mehr vom aktuellen Motiv auf dem Screen sehen zu können. Für die Verwertung des fertig aufgenommenen Bildes oder Videos steht neben der Option, selbige in der Camera Roll zu speichern, auch das Teilen in sozialen Netzwerken bereit. Die Zweifel, die zudem bei dieser kostenlosen App hinsichtlich des Datenschutzes auftreten, können auch ausgeräumt werden: Imagemaker verspricht in den Datenschutzbestimmungen, keine Nutzerdaten für Werbezwecke oder Marketing freizugeben.

WP-Appbox: Imagemaker (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Imagemaker: Kostenlose Foto-App will eine möglichst realistische Kamera-Ansicht bieten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook-Verkaufszahlen schnellen in die Höhe nach Kaby-Lake-Update

Apple hat auf der WWDC etwas überraschend die meisten Macs mit neuen Prozessoren versorgt. Das haben die Kunden mit Neukäufen belohnt. TrendForce hat herausgefunden, dass besonders MacBooks gut laufen – und unter ihnen vor allem das MacBook in 12 Zoll. +17 Prozent gegenüber dem Quartal vorher TrendForce hat sich die globalen Verkäufe von mobilen Computern (...). Weiterlesen!

The post MacBook-Verkaufszahlen schnellen in die Höhe nach Kaby-Lake-Update appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.8.17

Bildung

Moodle Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Graphing Calculator 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Translator - Multilingual intelligent dictionary (Kostenlos+, Mac App Store) →

mGuard (Kostenlos, Mac App Store) →

Thor Adware Cleaner - Malware and Adware Remover (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Bitcoin Info - Exchange Rates and Statistics (Kostenlos, Mac App Store) →

Het Spel van de Gouden Eeuw (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

JPEGmini Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

PhotoSpring (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Toolbox for MS Office - Templates for MS Office (Kostenlos+, Mac App Store) →

Toolbox for Keynote - Templates Bundle (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

Tempomate Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Tonebridge Guitar Effects (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

Ahoy Map Maker (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

SecureCollab - Mitel Secure Collaboration (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Roger - Push to Talk Video Chat (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Instant Pickup: Per App bestellt und sofort abholbereit

Amazon Pickup HeaderMit Instant Pickup hat Amazon zunächst an zwei amerikanischen Universitäten Ausgabestellen für online bestellte Produkte eröffnet. Per App ausgewählte Produkte sollen dort innerhalb von zwei Minuten zur Abholung bereitstehen. Instant Pickup wird als Service für Prime-Abonnenten sowie Inhaber einer Prime-Studenten-Mitgliedschaft angeboten. Die an Paketstationen der Post erinnernden Ausgabestellen halten ausgewählte Produkte aus dem Amazon-Angebot vorrätig, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Prozent Bonus auf iTunes Karten bei PayPal

Diese Woche gibt es iTunes-Guthaben satt. Nachdem wir bereits gestern über Rabattaktionen bei EDEKA und Vodafone berichtet haben, startet PayPal eine Bonusaktion. Wer nicht in den Laden gehen möchte kann jetzt online zuschlagen.

Wer diese Woche wieder sein iTunes-Guthaben aufladen möchte, kann gleich von mehreren Rabattaktionen profitieren. Während es bei EDEKA und Vodafone zehn beziehungsweise 20 Prozent auf die kleineren Gutscheine gibt, wir haben berichtet, lockt jetzt auch PayPal mit einem Bonus. Bei PayPal gibt es zwar keinen Rabatt auf die Karten, allerdings werden beim Kauf 15 Prozent Guthaben geschenkt. Heißt: Wer einen 25 Euro Gutschein kauft, bekommt letztlich 28,75 Euro auf seinem iTunes Konto gutgeschrieben. Sogar für die 50 und 100 Euro Karten gibt es den Bonus, wodurch man bis zu 15 Euro geschenkt bekommt.

Die iTunes-Karten können direkt bei PayPal gekauft werden, der Bezahlvorgang läuft anschließend über das PayPal Konto. Nach dem Kauf wird der Gutscheincode angezeigt. Der Code ist natürlich nicht nur für den eigenen Apple Account gültig, sondern kann auch verschenkt werden. Die Aktion läuft bis zum 20. August – „nur solange der Vorrat reicht“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40 Jahre geheime Apple Codes – von Spartacus bis Ferrari

Die Geschichte der Codenamen für Apple-Produkte ist fast so lebendig wie die der Produkte selbst.

Auf diesen Umstand weist Linus Edwards in einem kleinen Beitrag zur Geschichte der Firma hin. Seit jeher ist es bei Apple nämlich Tradition, neuen Produkten während der Entwicklungsphase Codenamen zu geben – manchmal mit viel, manchmal mit weniger Sinn dahinter.

Würden all diese Codenamen aufgelistet, so ergäbe das eine stattliche Liste. Edwards hat nur einige Beispiele versammelt – und auch diese Zusammenstellung ist schon enorm vielfältig:

Brooklyn, Aladdin, Colt 45, Cobra, Ray Ban, Stealth, Apollo, XO, Tempest, Brazil 32, Crusader, Instatower, Kanga, JeDI, Aruba, Love Shack, Mark Twain, Excalibur, Tsunami, Phoenix, Nitro, Gelato, Dante, Q, Mach 5, Spartacus, Zelda, Yoda, Green Jade, Spock, Milwaukee, Aurora, Peter Pan, Optimus.

Es sind dabei auch bereits einige Muster zu erkennen: Neben Inspirationen durch Super- und Film-Helden wie Peter Pan oder Yoda und Schriftstellern wie Mark Twain oder Dante tendiert Apple oft entweder zu machtvollen (Spartacus) oder witzigen Namen (Colt 45, Gelato).

Edwards erinnert sich weiter, dass es in der Firmengeschichte auch einige berühmte Fälle gab, in denen der Codename auch zum tatsächlichen Produktnamen mutierte. So geschehen beim Macintosh (eigentlich eine Apfelsorte) und dem Computer Lisa, der nach Steve Jobs‘ Tochter getauft wurde.

Auch die Katzennamen für Mac OS X entstanden so. Und natürlich hat der Codename auch immer symbolischen Charakter – so auch beim iPhone 8, das intern nur „Ferrari“ genannt wird…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Jiro und das beste Sushi der Welt

Jiro und das beste Sushi der Welt
David Gelb

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Dokumentarfilme

Die kleine Sushi-Bar liegt in einer U-Bahn Station in Tokio und hat nur zehn Sitzplätze. Das puristische und eher unscheinbare Ambiente lässt nicht vermuten, dass hier zuweilen die berühmtesten Gourmets und Köche der Welt anzutreffen sind, die den legendären Sushi-Meister Jiro Ono erleben wollen. Der 85-Jährige arbeitet rastlos, um das perfekte Sushi zu kreieren. Sein Restaurant Sukiyabashi Jiro wurde 2009 mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet und gilt als das beste Sushi-Restaurant der Welt. Jiro Ono wird in Japan verehrt, sein Restaurant ist jetzt schon eine Legende. Nun wächst der Druck auf seinen Sohn Yoshikazu Ono, der bald in seine Fußstapfen treten und das Sukiyabashi Jiro übernehmen soll.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 16 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

HomePod: Geringe Stückzahlen Grund für schrittweise Markteinführung?

Mit dem HomePod betritt Apple das wachsende Segment der intelligenten Lautsprecher. Das Produkt wurde im Juni auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose angekündigt und soll im Dezember auf den Markt kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google bezahlt Unsummen an Apple, um in iOS die Standardsuche zu bleiben

Das Google unter iOS die Standardsuche ist, kommt nicht von ungefähr. Apple lässt sich dieses Privileg nämlich grosszügig vergolden.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple will mit Krankenkasse kooperieren

Apple Watch mit Nylon-Armband

Die Apple Watch soll und kann dabei helfen, die Gesundheit zu verbessern. Offiziell ist es zwar ein Sportutensil, aber das hat regularische Gründe. Apple soll einem Bericht zufolge daran arbeiten, Krankenkassen die Smartwatch schmackhaft zu machen. Aetna soll die erste sein, mit der verhandelt wird.

Günstigere Apple Watch für Versicherte

CNBC berichtet darüber, dass Apple und Aetna in der vergangenen Woche Gespräche geführt haben sollen, die erörtern sollen, wie man Versicherten eine Apple Watch günstiger anbieten könnte. Aetna hat bereits seinen 50.000 Mitarbeitern in den USA eine kostenlose Apple-Smartwatch zur Verfügung gestellt – nach dem Willen von Apple sollen auch die Versicherten des Unternehmens einen Rabatt erhalten.

Das wäre natürlich auch im Interesse der Versicherung, denn wenn die Apple Watch den Kunden dabei hilft, gesünder zu leben, würden langfristig die Kosten sinken, da seltener medizinische Hilfe benötigt wird. Laut Personen, die mit den Plänen vertraut sein sollen, will Aetna Anfang 2018 ein solches Programm starten.

Aetna will sich demnach, neben den vergünstigten Smartwatches, auch an der Entwicklung neuer Apps beteiligen, die das Ziel eines gesünderen Lifestyles verfolgen. Diese Apps sollen in das Health-System von iOS integriert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: TSMC startet Massenproduktion des A11-Chips

Das iPhone 8 rückt immer näher und so meldet Auftragsfertiger Foxconn ein Umsatzplus von 7,5 Prozent zum Vorjahr. Auch beim Hersteller TSMC, der sich für den A11-Chip des iPhone 8 verantwortlich zeigt, scheint alles nach Plan zu verlaufen. So soll laut DigiTimes die Massenproduktion der A11-Chips nun starten .

Die Massenproduktion des A11

Kommt es pünktlich oder wird Apple das Jubiläums-iPhone verschieben müssen? So richtig scheint sich die Branche nicht einig zu sein. Die Meldung, dass die Massenproduktion des iPhone 8-Herzstücks in den Startlöchern steht, ist jedoch ein gutes Zeichen. Die Wahrscheinlichkeit einer sehr knappen Auslieferungsmenge des iPhone 8 ist jedoch weiterhin groß.

Das iPhone 7 und 7 Plus verwendet noch den A10-Chip, der im 16-Nanometer-Design hergestellt wird. Der A11 soll hingegen mit dem neuen 10-Nanometer-Prozess gefertigt werden. Für das iPhone ist dies somit eine Premiere. Die Ehre des ersten 10-Nanometer-Chips von Apple gebührt jedoch dem aktuellen iPad Pro Line-up, welches mit dem neuen A10X ausgestattet ist.

Neben dem OLED-iPhone wird es wahrscheinlich auch ein S-Update geben. Das iPhone 7S und iPhone 7S Plus wird zwar auf das OLED-Display, die Gesichtserkennung und den neuen Home Button verzichten müssen, der Einsatz eines A11-Chips wäre jedoch denkbar. Das Artikelbild zeigt einen Entwurf des iPhone 8, welches kürzlich von einem Designer angefertigt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: ArtRage & Piece Out neu und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

2Do: Die vielseitige Todo-App für den Mac ist für kurze Zeit um 50 Prozent reduziert und kostet statt 54,99 Euro nur 27,99 Euro.

2Do 2Do
(352)
54,99 € 27,99 € (21 MB)

BioShock Remastered für den Mac: Der Release-Termin für den First Person Shooter steht endlich fest. Es wird Dienstag, der 22. August. Dann erscheint die modernisierte Fassung des Klassikers im Entwickler-Store von Feral und natürlich im Mac App Store (für 21,99 Euro).

Hier die aktuell verfügbaren Versionen:

BioShock BioShock
(130)
19,99 € (6381 MB)
BioShock 2 BioShock 2
(97)
21,99 € (9164 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(133)
32,99 € (39287 MB)

Google Allo: Die Messenger-App von Google hat nun auch eine Web-Version spendiert bekommen.

Google Allo – die clevere Messaging-App Google Allo – die clevere Messaging-App
(83)
Gratis (iPhone, 257 MB)

Facebook Messenger: Die Chat-App des sozialen Netzwerks kann jetzt basierend auf Euren Unterhaltungen Musik-Vorschläge bei Spotify liefern.

Messenger Messenger
(67097)
Gratis (universal, 253 MB)
Spotify Music Spotify Music
(181447)
Gratis (universal, 134 MB)

ArtRage: Die empfehlenserte Zeichen-App, bisher nur fürs iPad erhältlich, ist nun dank eines Updates auch in einer iPhone-Version verfügbar.

ArtRage ArtRage
(193)
5,49 € (universal, 61 MB)

App des Tages

Burgle Bros: In diesem Legespiel müsst Ihr Eure kriminelle Ader offenlegen, sonst werdet Ihr trotz minutiöser Planung beim Zugriff geschnappt.

Burgle Bros Burgle Bros
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 186 MB)

Neue Apps

Piece Out: Der neue entspannte Puzzler stammt aus der Feder von Kumobius. Die Entwickler sind bekannt für Duet Game und Bean’s Quest.

Piece Out Piece Out
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 42 MB)
Duet Game Duet Game
(1908)
3,49 € (universal, 84 MB)
Bean Bean's Quest
(105)
3,49 € (universal, 29 MB)

QuatroMod: Vier verschiedene undhochwertige Modulations-Effekte hält diese mit allen großen Audio-Tools kompatible App für iPhone und iPad bereit.

QuatroMod QuatroMod
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 14 MB)

Ristar: Die neueste Ergänzung zur Klassiker-Reihe SEGA Forever ist dieser Platformer – diesmal ist die Hauptfigur ein heldenhafter Stern.

Ristar Ristar
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 181 MB)

Kung Fu Panda Stickers: Fans der Filmserie können alle Helden mit diesem iMessage-Stickerpack in ihren Chats verschicken.

Kung Fu Panda Stickers Kung Fu Panda Stickers
Keine Bewertungen
2,29 € (iMessage, 31 MB)

Janosch – Post für den Tiger: In diesem neuen Janosch-Spiel schreiben sich der Bär und der Tiger gegenseitig Briefe, damit sie nicht alleine sind. Eine App für Kids und junge Eltern also…

Janosch - Post für den Tiger Janosch - Post für den Tiger
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 256 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bonusaktion: iTunes-Guthaben bei PayPal aufladen

iTunes-Guthabenkarten

Der Bezahldienst bietet iTunes-Codes derzeit mit einem Bonusguthaben in Höhe von 15 Prozent an. Auch im Handel sind einzelne Rabattaktionen auf iTunes-Karten zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 im Anmarsch: Apple verschärft Rückgaberichtlinien in Hong Kong

Apple hat heute die Rückgaberichtlinien in Hong Kong verschärft. Die sonst recht lockeren Rückgabemöglichkeiten im Apple Store sind vorerst passé, was vermutlich auf einen baldigen Verkaufsstart des iPhone 8 zurückzuführen ist.

Normalerweise können Apple Kunden ihre Neugeräte innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe eines Grunds im Apple Store zurückgeben. Allerdings hat der Konzern heute seine Rückgaberichtlinien für alle Stores in Hong Kong verschärft, wie der Website zu entnehmen ist. Sämtliche Devices werden nur bei einem Defekt zurückgenommen, sofern diese am oder nach dem 15. August 2017 bestellt beziehungsweise vor Ort gekauft wurden. Wie die South China Morning Post berichtet, ist dieses Vorgehen alles andere als außergewöhnlich. Bereits im vergangenen Jahr wurde vor dem Verkaufsstart des iPhone 7 die freiwillige Rückgaberichtlinie in Hong Kong gestoppt – so wie es auch diesmal der Fall ist.

iPhone 8 und iPhone 7s von hinten | Danny Winget

iPhone 8 und iPhone 7s von hinten | Danny Winget

Obwohl Apple keinen Grund für die plötzliche Änderung angibt, wird das anstehende Release der neuen iPhone Generation der Auslöser sein. Wie immer sind die Kapazitäten am Anfang gering und vor allem in Hong Kong haben viele von der 14 tägigen Rückgaberichtlinie gebrauch gemacht: So viele iPhones kaufen wie irgend möglich und anschließend auf dem Schwarzmarkt verkaufen. Alle iPhones die nicht verkauft werden konnten werden wieder zurückgegeben. Trotz der strengen Rückgaberichtlinien im letzten Jahr kostete das iPhone 7 zu Höchstzeiten auf dem Schwarzmarkt in Hong Kong stolze 15.000 Hong Kong Dollar, umgerechnet knapp 1.630 Euro.

Auch in anderen Ländern ist dieses Vorgehen üblich, Beispiel New York. Dennoch sind die Richtlinien von Apple vor allem in Hong Kong immer strenger als in anderen Ländern. Derzeit ist unklar ob Apple die Änderungen weiter verbreiten möchte und wann diese in Hong Kong wieder aufgehoben werden. Letzteres wird ohnehin erst zu klären sein wenn klar ist, wie hoch die Nachfrage nach dem neuen iPhone tatsächlich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBooks machen das Gros aller Mac-Verkäufe aus

Macbook VerkaeufeApple erstattet zwar regelmäßig über die Mac-Verkaufszahlen Bericht, zuletzt erst zu Monatsbeginn, über das Verhältnis Desktop zu Notebook schweigt sich das Unternehmen allerdings aus. Die Schätzungen der Marktforscher von TrendForce bestätigen, was ohnehin zu vermuten ist: Die MacBook-Verkäufe sind für eine Großteil der von Apple mit Computern erzielten Umsätze verantwortlich. Grafik: TrendForce 3,98 Millionen Notebooks […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AR-Brille: Apple arbeitet wohl an mehreren Prototypen

Das Apple seit mehreren im Bereich der Augmented Reality forscht und Geräte entwickelt ist kein Geheimnis mehr und lässt sich durch eine Reihe an bereits eingereichten Patenten belegen. Die Entwicklerplattform ARKit ist nur ein erstes Ergebnis dieser Forschung. Ein Bericht der Financial Times ist sich nun sicher, dass sogar mehrere Teams bei Apple an verschiedenen Prototypen für AR-Brillen arbeiten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google zahlt angeblich 3 Milliarden Dollar, um Standardsuchmaschine unter iOS zu sein

Bereits seit einigen Jahren ranken sich immer mal wieder Gerüchte um die Standard-Suchmaschine in iOS. Hier ist seit jeher Google voreingestellt, was für die meisten Nutzer sicherlich auch die beste Wahl ist. Allerdings dürfte sich Google dies auch einiges kosten lassen, möchte man nicht irgendwann einmal von Bing oder DuckDuckGo abgelöst werden. Ob der aktuell gehandelte Betrag in Höhe von 3 Milliarden Dollar jedoch der Wahrheit entspricht, kann nicht abschließend geklärt werden. Die Zahl stammt von dem Bernstein-Analysten Toni Sacconaghi Bernstein. Eine schier unglaubliche Zahl, die die bisherige Summe von einer Milliarde Dollar aus dem Jahre 2014 deutlich toppen würde. Damals wurde der Betrag im Rahmen einer gerichtlichen Auseinandersetzung offiziell bekannt. (via CNBC)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelplausch #1: Unser neuer Podcast jetzt auf Youtube und iTunes

Am Sonntag haben wir unseren ersten Apfelplausch veröffentlicht, unser neuer wöchentlicher Apple Podcast. Nun könnt ihr diesen auch auf YouTube, iTunes und der iOS Podcast App verfolgen.

Im Apfelplausch besprechen Roman und Lukas jede Woche die spannendsten Gerüchte und News aus der Apple und Technik Welt. Wir wollen euch diesen Podcast so einfach und so vielfältig zugänglich machen, wie nur möglich. Deshalb könnt ihr den Apfelplausch ab sofort nicht nur auf Apfellike.com und in der App, sondern auch auf YouTube und sogar auf iTunes und in der iOS Podcast App anhören. Wir würden uns über ein Abo auf YouTube und auf iTunes natürlich sehr freuen, sodass ich direkt informiert werdet, wenn es eine neue Folge gibt.

Den Apfelplausch auf YouTube haben wir nachfolgend eingebunden:

Und auch Apple selber hat unseren Podcast gehört und ihn im Review Prozess durchgelassen! Ihr könnt den Apfelplausch also ab sofort auch auf iTunes und der iOS Podcast App verfolgen:

https://itunes.apple.com/at/podcast/apfelplausch-1-unser-erster-podcast-%C3%BCber-apple-watch/id1271218087?i=1000390982824&mt=2

Lasst uns gerne Feedback via Social Media oder als Kommentar auf YouTube, hier oder auf iTunes da. Und für alle, die ihn schon gehört haben: Bis zum nächsten Mal!

The post Apfelplausch #1: Unser neuer Podcast jetzt auf Youtube und iTunes appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyAddress

Anzeige der aktuellen WAN IP & LAN IP im Menü.

E-Mail-Benachrichtigung, wenn die IP-Adresse geändert wird.

Cloud Listing, Überprüfen Sie die WAN IP Ihrer Maschine, wenn diese iCloud Service aktivieren.

Remote Capture, Capture Foto remote über FaceTime Kamera.

Anzeige Status der CPU-Beladung, Freier Speicher & Speicherkapazität.

Zeigen Sie die Batterieinformationen an, wenn Sie auf Macbook, Macbook Pro, Macbook Air laufen.

Free VPN Für MacOS 10.11 und Später.

Kopiere WAN / LAN IP Adresse mit TouchBar.

MyAddress (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Mauern der Gewalt

Mauern der Gewalt
David Mackenzie

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 7,99 €

Genre: Thriller

Eric (Jack O’Connell) ist gerade einmal 19 Jahre und hat schon mehr Straftaten auf dem Buckel als manch erwachsener Schwerverbrecher. Nun hat die britische Justiz genug und verlegt ihn von einer Jugendstrafanstalt in ein Gefängnis für erwachsene Straftäter. Tatsächlich scheint sich der gewalttätige junge Mann mit einem Leben hinter Gittern bereits arrangiert zu haben und gibt auch im Knast den harten Hund – nur dass er es jetzt mit anderen Kalibern zu tun hat und eine Abreibung nach der andern kassiert. Trost und Hoffnung spendet ihm der unkonventionelle Therapeut Oliver (Rupert Friend), der Eric einen Ausweg aus dem kriminellen Teufelskreis aufzeigen will. Indes scheint auch der Insasse Neville (Ben Mendelsohn) ein Auge auf den jungen Krawallmacher geworfen zu haben, da er in ihm seinen Sohn wiedererkennt…

© 2014 by Elite Film AG

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 15 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mystery of Haunted Hollow 2: Unheimliches Point-and-Click-Game aktuell zum Nulltarif erhältlich

Freunde von Point-and-Click-Spielen sollten diesen Artikel genauer lesen: Mystery of Haunted Hollow 2 kann derzeit gratis auf das iOS-Gerät geladen werden.

Mystery of Haunted Hollow 2 1

Mystery of Haunted Hollow 2 (App Store-Link) kostete zuletzt 3,49 Euro im App Store, und kann seit heute komplett kostenlos heruntergeladen werden. Für die Installation auf iPhone oder iPad sollte man außerdem mindestens iOS 6.0 oder neuer sowie 143 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. In den Einstellungen des Spiels kann auch eine deutsche Sprachversion ausgewählt werden.

In etwas holprigem Deutsch heißt es in der Beschreibung zum Spiel: „Das Mystery of Haunted Hollow 2 setzt die Geschichte fort, wo sie in der Stadt Hollow unterbrochen wurde… Du kommst in das Dorf Nightfall, müde, düster, aber bereit, um dieses neuen Ziel zu verfolgen. Du bist auf der Suche, zielstrebig, um neue und faszinierende Rätsel zu lösen. Du möchtest dieser Stadt entkommen, um die endgültige Wahrheit und den Sinn deines Schicksals zu entdecken.“

In insgesamt knapp 80 verschiedenen Szenen, darunter unheimliche Orte wie eine gruselige Hütte, ein alter Stall, eine dunkle Irrenanstalt, ein verlassenes Hotel und ein altes Herrenhaus, hat man mit Objekten zu interagieren, Gegenstände einzusammeln und im Inventar zu verwalten, und immer wieder auch kleine Puzzles zu lösen.

Lageplan zur besseren Übersicht der knapp 80 Szenen

Mystery of Haunted Hollow 2 2

Die einzelnen Szenen sind oft nicht für aufwändige Untersuchungen gedacht, sondern enthalten meist ein bis zwei interaktive Elemente und Objekte, die es zu untersuchen und eventuell mit bereits vorhandenen Gegenständen zu nutzen gilt. Oft heißt es dann auch, zwischen weiter entfernten Szenen hin- und herzuspringen, um entsprechende Materialien anwenden zu können. So kann es sein, dass ein Gegenstand aus Szene 44 nachträglich in Szene 21 verwendet werden muss.

Glücklicherweise stellen die Entwickler aber auch einen genauen Lageplan der einzelnen Szenen samt Nummerierung bereit und erlauben es, neben einem Tage- und Notizbuch auch kleine Hinweise in Anspruch zu nehmen. In der App Store-Beschreibung ist von einem In-App-Kauf für unbegrenzte Hinweise für 1,09 Euro die Rede, allerdings konnte ich bei meinen Versuchen mit Mystery of Haunted Hollow 2 keine Einschränkungen bezüglich der Tipps ausmachen. Wer sich für düstere Point-and-Click-Games mit Puzzle-Elementen begeistern kann, sollte sich diesen Download daher nicht entgehen lassen.

WP-Appbox: Mystery of Haunted Hollow 2: Point & Click Game (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Mystery of Haunted Hollow 2: Unheimliches Point-and-Click-Game aktuell zum Nulltarif erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square Blast: geschicktes Entfalten in endlosem Match-3-Puzzle

Square Blast — Puzzle (AppStore) von Gri Games ist eine weitere Neuerscheinung aus der vergangenen Woche, die es unter die neuen Lieblingsspiele von Apple geschafft hat.

Der werbefinanzierte Gratis-Download ist eine Universal-App für iPhone und iPad und ein durchaus neuartiges Puzzle – zumindest kann ich mich aktuell nicht an einen ähnlichen Titel erinnern. Prinzipiell handelt es sich um ein Match-3-Puzzle, allerdings mit endlosem Ablauf.
-gki25817-
Auf einem 8 x 8 Felder großen Spielfeld seht ihr zunächst eine bunte Kachel. Diese könnt ihr per Wischer in eine der vier Richtungen entfalten, sodass dann zwei Felder belegt sind. Auf diese Weise entfaltet ihr die Kachel immer weiter auf dem Spielfeld und nehmt dieses so immer weiter in Beschlag. Theoretisch wäre dann irgendwann Schicht im Schacht, weil das Spielfeld voll ist.

Der richtige Pfad

Deshalb müsst ihr die Kacheln, die zufallsbasiert andere Farbe haben, die euch oben links in der Ecke als Vorschau angezeigt wird, geschickt kombinieren. Schafft ihr es, drei gleichfarbige Kacheln zu einer Gruppe zu vereinen, verschwindet diese geschlossen vom Spielfeld und schafft so Platz für neue Kacheln. Daher ist es wichtig, dass ihr euch klug euren Weg über das Spielfeld bahnt, um so gleichfarbige Kacheln aufzulösen.
-a-
In begrenzter Anzahl habt ihr die Möglichkeit, die nächste Farbe zu skippen und so die Kachelfarbe zu beeinflussen. Zudem erscheinen zufallsbasiert Kacheln auf dem Spielfeld, die euch bei einer Kombination helfen und z. B. eine komplette Reihe auslöschen. Ist kein weiterer Zug mehr möglich, weil das Spielfeld voll ist oder ihr euch in eine Sackgasse manövriert habt, ist eine Runde in Square Blast — Puzzle (AppStore) zu Ende. Je länger ihr bis dahin durchgehalten habt und je mehr Kombos ihr erzielt habt, desto höher fällt euer (High-)Score aus.

Square Blast iOS Trailer

Der Beitrag Square Blast: geschicktes Entfalten in endlosem Match-3-Puzzle erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Anstehen für den HomePod

Der HomePod soll im Dezember auf den Markt kommen, zumindest in drei Ländern. Allerdings wird man sich frühzeitig entscheiden müssen, wenn man einen haben will, denn so wie es aussieht, dürfte das Angebot der Nachfrage kaum Herr werden. Der zuständige Auftragsfertiger schätzt seine Kapazitäten bis Jahresende auf 500.000 Stück. Marktstart in drei Ländern Der HomePod (...). Weiterlesen!

The post Bericht: Anstehen für den HomePod appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklerkonferenz Macoun: Vortragsprogramm per App gestalten

Entwicklerkonferenz Macoun: Vortragsprogramm per App gestalten

Zum zehnten Jubiläum der Veranstaltung für iOS- und macOS-Entwickler können Teilnehmer einen Teil des Programms bestimmen: Mit einer App lässt sich über Vorträge abstimmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Bingo: iOS 11 und macOS High Sierra bekommen das sechste Beta-Update

Gestern Abend, nur eine Woche nach der Veröffentlichung von Beta 5, verteilte Apple die sechste Betaversion von iOS 11 und macOS High Sierra an Entwickler, kurz danach folgte auch die fünfte Public Beta der Systeme. Für uns heißt das: Beta-Bingo!

Vergleich der Änderungen von iOS 11-Icons

Mit jeder Veröffentlichung seitens Apple kommen wir der finalen Version von iOS 11 und macOS High Sierra deutlich näher, die sechste Beta brauchte gar nicht erst die normalen zwei Wochen, sondern kam genau sieben Tage nach dem fünften Release. Große Neuerungen gibt es kaum, Apple kümmert sich, sowohl am Mac als auch bei iOS, aktuell vor allem um Kleinigkeiten und die Performance der Geräte.

Die auffälligste Änderungen sind neue Icons auf allen Geräten. Unter iOS wurde das Erinnerungen-Icon wieder korrekt rotiert, in den Betas 4 und 5 waren die Punkte auf der falschen Seite. Auch das Icon der Uhr bekommt von Apple größere Zahlen spendiert und ist damit auf dem Homescreen, wo sie die Uhrzeit live darstellt, besser lesbar. Mit dem Umzug von immer mehr Mitarbeitern in Apples neuem Campus, dem Apple Park, hat auch das Icon der Karten eine Aktualisierung bekommen und zeigt nun nicht mehr die Gebäude an der Infinite Loop 1, sondern einen Teil des Raumschiff-Runds.

Ein Icon hat innerhalb der letzten Nacht im Internet eine mittelgroße Kontroverse ausgelöst: Der App Store. Statt des bekannten A, zusammengesetzt aus einem Stift, einem Lineal und einem Pinsel, besteht die neue Version des Icons aus drei Stäben, die sich zu einem A kreuzen. Es folgte unter anderem der oben eingebettete Vergleich mit Wiener Würstchen. Möglicherweise kann uns macOS High Sierra jedoch Grund zur Hoffnung geben: Dort findet sich das App Store-Icon nur in einer gering aufgelösten Version, vielleicht handelt es sich dabei erstmal nur um einen Platzhalter, der in den nächsten Versionen noch verschönert oder komplett ersetzt wird.

Die weiteren Neuerungen im Überblick:

  • Beim Entsperren des Geräts wird man nun wieder von einfliegenden Icons begrüßt, diese Animation war in der ersten Beta schon mal vorhanden, wurde dann aber vorübergehen wieder entfernt.
  • Die automatische Helligkeit ist jetzt standardmäßig aktiviert, in den Einstellungen weicht die Option zum Ausschalten in die Bedienungshilfen (Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Display-Anpassungen).
  • Die Performance von 3D Touch auf dem Homescreen wurde, vor allem auf dem iPhone 6s (Plus) deutlich verbessert, in den Betas zuvor war diese Interaktion sehr träge.
  • Die Ansicht zum schnellen Bearbeiten von Screenshots wurde verbessert und überlappt jetzt nicht mehr die Statusbar. Außerdem ist das schnelle Teilen durch langes Drücken der Vorschau nun auch im Querformat problemlos möglich.
  • In der Aktivität-App können Workouts mit GPS-Daten nun auch mit einem Satelliten-Bild betrachtet werden, bisher ging das lediglich auf der Standard-Karte.
  • Apple hat sechs Live-Wallpaper aus dem System entfernt, es verbleiben nun lediglich drei Stück zur Auswahl.
  • Die Einstellungen für Mail und Fotos bieten nun schnelleren Zugriff auf die entsprechenden Optionen für die Zusammenarbeit mit Siri.

Was haltet ihr von den neuen Icons? Was haltet ihr von iOS 11 ganz allgemein? Habt ihr noch eine Neuerung entdeckt? Diskutiert mit uns im Forum!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch mit LTE? Telekom und Vodafone sind bereit

Apple WatchBietet die nächste Generation der Apple Watch die Möglichkeit, vom iPhone unabhängig Telefongespräche zu führen oder Nachrichten zu empfangen? Gerüchte in dieser Richtung gibt es in zunehmender Zahl, und mittlerweile springen auch Analysten auf diesen Zug auf. Die Marktforscher von KGI Securities erwarten bereits nächsten Monat neue Modelle, gemeinsam mit den neuen iPhones soll die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Burgle Bros im Video

Im neuen iOS-Game Burgle Bros knackt Ihr mit Legekarten und Würfeln einen Safe.

Storytechnisch erinnert das ganz neu erschienene Spiel an Filme über geniale Verbrechercoups wie „Ocean’s 11“:

Denn auch in unserer heutigen App des Tages wählt Ihr als Anführer einer Bande Eure Mitstreiter aus, mit denen dann die Herausforderungen der Level gemeistert werden müssen.

Natürlich ohne geschnappt zu werden, ist es Euer Plan, durch geschicktes Legen der Raumkarten Wege durch überwachte Labyrinthe zu bahnen. Sie entsprechen den unterschiedlichen Etagen des Hochsicherheitstrakts, in dem Euer Zielobjekt lagert.

Auch Risiko spielt dabei eine Rolle, wenn Ihr schnell handeln müsst, bevor ein Wachmann kommt – es steht also nicht nur Cleverness, sondern auch Euer Mut auf dem Prüfstand. Wenn diese Kombination reizvoll klingt, dann spricht alles für den Kauf der Premium-App ohne In-App Käufe. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, englisch)

Burgle Bros Burgle Bros
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 186 MB)

Weitere Apps der bekannten Entwickler:

Paperback: The Game
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 54 MB)
Fugitive Notepad Fugitive Notepad
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 18 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Samsung Portable SSD T5 – schneller Speicher ausprobiert

Mit der neuen T5 verspricht Samsung abermals eine noch schnellere externe SSD. Können die Koreaner dieses Versprechen erneut halten?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeichen-App „ArtRage“ nach Update auch für das iPhone verfügbar

Im App Store liegt ein weiteres Update zur Installation bereit. Folgende Neuerungen gibt es bei der Zeichen-App ArtRage.

artRage iphone

Mit dem neusten Update auf Version 2.2.0 wurde die Zeichen- und Mal-App ArtRage (App Store-Link) auch für das iPhone optimiert. Klar, auf dem großen iPad-Bildschirm kann man auf jeden Fall besser zeichnen, vor allem unterstützt ArtRage auch den Apple Pencil, wer aber auch unterwegs ein paar Pinselstriche machen möchte, kann dies jetzt auch auf dem iPhone tun. ArtRage ist als neue Universal-App 5,49 Euro teuer, setzt iOS 10.0 voraus und ist 36,5 MB groß.

Auf dem iPhone stehen ebenfalls alle Tools, Werkzeuge und Funktionen bereit, die aus der iPad-App bekannt sind. Mit ArtRage ist es laut Aussagen der Entwickler möglich, auf realistische Art und Weise digital zu zeichnen und zu malen, ganz wie auf einer echten Leinwand. Die Anwendung hält dazu verschiedene Zeichenwerkzeuge wie Pinsel und Stifte in vielen Farben sowie Ebenen bereit. Durch gute Programmierung verblassen die Farben zudem, je länger man mit dem Finger über den Bildschirm gleitet.

Mit ArtRage können tolle Kunstwerke entstehen

ArtRage unterstützt eine Vielzahl an Tools: Aquarell, Bleistift, Markieren, Kreide, Wachsmalstift, Radiergummi, Airbrush, Ölpinsel und einige mehr. Außerdem könnt ihr Fotos importieren und diese in das eigene Bild einarbeiten. Die Handhabung ist aufgrund eines übersichtlichen Menüs simpel, auch der Export der fertigen Bilder erfolgt in bis zu einer Auflösung von 4096 x 4096 Pixel und kann auch via Dropbox, Adobe Creative Cloud oder DeviantArt erfolgen. Das Teilen auf Facebook, Twitter und Co. ist ebenfalls möglich.

ArtRage versteht sich mit dem Apple Penicl, unterstützt 3D Touch und kann außerdem mit Stiften von Wacom, Adonit, Adobe oder Pogo genutzt werden. Bei knapp 200 Bewertungen gibt es im Schnitt gute vier Sterne für die jetzt aktualisierte Zeichen-App.

WP-Appbox: ArtRage (5,49 €, App Store) →

Der Artikel Zeichen-App „ArtRage“ nach Update auch für das iPhone verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video 3D Converter – Bester 2d to 3d Converter

4Video 3D Video Converter ist eine professionelle Software für 3D-Fans. Er kann 2D in 3D, 3D in 2D und 3D in andere 3D Formate umwandeln. Verschiedene 3D Formate inkl. Anaglyph 3D, Nebeneinander 3D, sowie Oben-und-Unten 3D stehen Nutzern zur Verfügung. Als ein 3D Converter kann er auch 3D Videos in 2D Formate umwandeln zum Abspielen auf Computer und Mobilgeräten. Außerdem ist das Programm in der Lage, 3D-modi für verschiedene 3D-Geräte zu ändern.

Haupteingenschaften:

1. 2D in 3D konvertieren
4Video 3D Converter unterstützt das Umwandeln zwischen nahezu allen populären Formaten wie z.B. MP4, MXF, MOV, AVI, FLV, WMV, MKV, M4V, usw. mit ultra-schneller Geschwindigkeit und unglaublicher 3D-Filme Qualität.

2. 3D Videos in 2D/3D Format umwandeln
Mit dieser professionellen 3D Software kann man nicht nur 3D Videos in 2D Formate wie MOV, MP4, M4V und mehr mit Originalqualität konvertieren, sondern auch 3D Filme zu anderen 3D Modi umwandeln, wobei Sie Anaglyph, Split Screen und Tiefe nach Ihren Bedürfnissen anpassen können. Die Ausgabe 2D Dateien können auf iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 4s, iPad 4, iPad mini, iPod touch wiedergegeben werden.

3. 2D und 3D Einstellungen auf Wunsch optimieren
Dieser mächtige 3D Converter hilft Ihnen, 3D Einstellungen zu optimieren. Zum Beispiel gibt es verschiedene 3D-Modi zur Auswahl zur Verfügung, einschließlich Nebeneinander(Halbe Breite/Voll) 3D, Oben-und-Unten(Halbe Höhe/Voll) 3D. Darüber hinaus kann man Video und Audio Einstellungen anpassen, sowie gewünschte Audiospur und Untertitel, die verfügbar sind, auswählen. 

4. Benutzererfahrung verbessern
Wie andere 4Video Programme ist dieser 3D Converter sehr einfach zu bedienen. 4Video 3D Converter besitzt übersichtliches Design, mit dem man das Umwandeln zwischen 2D und 3D Formaten mit nur wenigen Klicks zu erledigen. Sobald Sie das 3D Programm für 3D-Filme besitzen, werden Sie mit Ihrer Familie und Freunden eine glückliche Zeit haben.

4Video 3D Converter - Bester 2d to 3d Converter (19,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple und Aetna planen Rabatt-Aktion für 23 Millionen Krankenversicherte

Wie CNBC berichtet, arbeitet Apple und der Versicherer Aetna an einer Möglichkeit die Apple Watch zu einem reduzierten Preis verfügbar zu machen. Das Angebot soll dann Anfang 2018 den 23 Millionen Kunden, die bei Aetna krankenversichert sind, verfügbar gemacht werden.

Eine Apple Watch für Aetna-Kunden

Dass Krankenversicherungen durch Prämien eine gesunde Lebensweise fördern wollen, ist nicht neu. Regelmäßige Routineuntersuchungen, die Anmeldung im Fitnessstudio oder andere gesundheitsfördernde Maßnahmen lassen schon mal den einen oder anderen Bonus herausspringen. Mit der Bezuschussung von Fitness-Trackern hatten vor etwa zwei Jahren einige Krankenkassen auf sich aufmerksam gemacht.

In den USA scheint sich nun Aetna, ein großer Anbieter von Gesundheitsleistungen für Arbeitnehmer, auf ein größeres Bonus-Programm vorzubereiten. Genau genommen beweist die Versicherung erneut, dass man ein Fan der Apple Watch ist. Bereits letztes Jahr schenkte man 50.000 Mitarbeiter eine Apple Watch. Nun sind die Kunden an der Reihe. So können sich bald die Mitglieder der Versicherung über eine subventionierte oder sogar kostenlose Apple Watch freuen. Ganz neu ist dieses Angebot jedoch nicht. Bisher konnten sich einige Kunden über eine verbilligte Apple Watch freuen. Nun geht es jedoch um alle 23 Millionen Mitglieder.

Ob es am Ende tatsächlich eine kostenlose Variante geben wird, hängt ganz von dem Verhandlungsgeschick der Versicherung ab. Momentan befindet man sich noch mit Apple in Gesprächen, um das Programm zu realisieren. Anfang 2018 soll es dann ein entsprechendes Angebot geben. Ob oder inwieweit die Versicherten hierfür ihre Krankenversicherungen erweitern müssen ist noch nicht bekannt.

Aetna-Apps für die Apple Watch

Wenn man dann schon alle Kunden mit einer Apple Watch ausstatten möchte, liegt eine App-Initiative nahe. So plant man mehrere „tief integrierte“ Gesundheits-Apps für iPhone, iPad und Apple Watch für Aetna-Kunden anzubieten.

Der Plan des Unternehmens, Apple-Uhrenmodelle für die Mitglieder anzubieten, kommt wohlmöglich pünktlich zur dritten Generation der Apple Watch. Die Gerüchte verdichten sich, dass wir schon bald ein Hardware-Update mit einem LTE-Chip erhalten. Etwas vage, aber durchaus realistisch, ist auch die Aussicht auf ein leichtes Redesign der Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Berichte bestätigen «Apple Watch 3» mit LTE-Mobilfunk und bisherigem Design

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBooks: Wie gut schneidet Apple auf dem Notebook-Markt ab?

Der lukrativste Teil des stagnierenden PC-Markts ist seit einiger Zeit das Notebook-Segment. Das sieht bei Apple nicht anders aus als bei der Konkurrenz. Von den insgesamt 4,3 Millionen Macs, die Cupertino im Zeitraum April bis Juni an den Kunden brachte, waren einer aktuellen Trendforce-Erhebung zufolge immerhin 3,98 Millionen MacBook-Modelle. Der Anteil der mobilen Rechner im Mac-Portfolio be...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: Mobilfunk soll das große neue Feature werden

wearables-soar-in-q2-2015-as-apple-watch-aims-for-the-top-image-cultofandroidcomwp-contentuploads201505apple-watch-6_1

Was die Gerüchte angeht, ist die kommende Generation der Apple Watch sogar noch ein bisschen schlimmer als das iPhone 8: Jeden Tag kommen neue Berichte und jeden Tag sind sie inhaltlich verschiedenen. Nun kommt einer aus dem Hause Kuo und der sagt: Optisch bleibt alles beim Alten, aber Mobilfunk wird das große, neue Feature. Alles (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch 3: Mobilfunk soll das große neue Feature werden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm: Nächste Snapdragons können alles, was Face ID womöglich kann

Qualcomms neuer Chip soll die selben Gesichtserkennungs-Funktionen abbilden können, die im iPhone 8 vermutet werden, wie das Unternehmen unlängst erklärte. So wird die neueste Snapdragon-Generation ab kommendem Jahr mit Infrarot-Abtastungen und 3d-Rendering besser umgehen können.

Zuletzt wurde wiederholt über ein Feature spekuliert, das im iPhone 8 Einzug halten könnte. Face ID, so der gemutmaßte Name, löst womöglich Touch ID ab und könnte sogar für Apple Pay-Zahlungen eingesetzt werden. Diese munter sprudelnden Gerüchte rufen nun Chipfertiger Qualcomm auf den Plan.

Qualcomm Snapdragon

Qualcomm Snapdragon

Das Unternehmen erklärte gegenüber CNET, seine neuesten Snapdragon-Chips, die ab kommendem Jahr in Android-Flaggschiffen verbaut werden, würden den selben Funktionsumfang unterstützen, wie das spekulative Face ID.

Qualcomm promises that the next generation of Snapdragons will be overhauled to do more, or at least the same things but faster and more accurately. Its new chipset can use infrared light, for instance, to measure depth and render high-resolution depth maps for facial recognition, 3D reconstruction of objects and mapping. The IR light will come attached to the camera module on a phone.

Bei der Gesichtserkennung von Apple könnte ein Infrarot-Sensor zum Einsatz kommen, auch eine Abtastung des Gesichts durch einen 3d-Laser wäre denkbar. Apple hatte unlängst Laser-Sensoren im Wert von 200 Millionen Dollar bei einem Zulieferer gekauft. Qualcomm Beziehungen zu Apple sind angespannt, allerdings liegt der Chiphersteller mit der halben Tech-Branche und diversen nationalen Wettbewerbsaufsichten im Streit. Abseits davon machte das Unternehmen zuletzt durch einen Fingerabdrucksensor auf sich aufmerksam, der unter ein Touch-Display verbaut werden kann. Dieser steht allerdings ebenfalls erst ab kommendem Jahr zur Verfügung, zu spät für das iPhone 8.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoher Rabatt auf Mac-Texterkennungssoftware OCRWizard

Im Mac-App-Store wird die Texterkennungssoftware OCRWizard (Partnerlink) vorübergehend mit einem hohen Rabatt - für 2,29 statt 64,99 Euro - angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Beta: Icon für Karten-App jetzt mit Apple-Ufo

Beta-Versionen sind für Entwickler eine gute Möglichkeit neue Funktionen und Entwicklungen zu testen. Aber auch für Apple sind sie eine Möglichkeit zu experimentieren und so wird noch immer an vielen einzelnen Details geschraubt. In der aktuellen iOS Beta 6 für Entwickler und der Public Beta fallen besonders neue Icons für die Karten-App und den App Store auf. Beide sind relativ stark verändert worden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: 2017 offenbar nur geringe Stückzahlen geplant

Apple Phil Schiller

Apples vernetzter Lautsprecher wird zu Beginn nur von einem Auftragsfertiger produziert, der auch die schwer erhältlichen AirPods fertigt. HomePod soll noch im Dezember in den Handel kommen, allerdings nicht in Deutschland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiges iTunes-Guthaben auch bei PayPal

Paypal Itunes Extra GuthabenAlternativ zu den 10-Prozent-Angeboten bei Edeka und Diska könnt ihr aktuell auch bei Paypal beim Kauf von iTunes-Karten sparen. Im Rahmen einer Sonderaktion bekommt ihr mit 15 Prozent Extra-Guthaben dort sogar etwas mehr für euer Geld. Den Bonus gibt es bis zum 20. August bzw. solange der Vorrat reicht beim Kauf von iTunes-Guthaben im Wert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Zahlen: 17,1 Prozent mehr Verkäufe beim Mac

Die Überarbeitung seiner Mac-Reihe hat großes Interesse bei Kunden geweckt.

Das geht aus neuen Zahlen der Marktforscher von Trend Force hervor. Im Quartal April bis Juni konnte Apple beim Absatz 17,1 Prozent im Vergleich zum Vorquartal Januar bis März zulegen.

Apple sichert sich bei den Marktanteilen nun gemeinsam mit Asus den vierten Rang (jeweils 10 Prozent).

Das Feld führen HP (23,4 Prozent), Lenovo (20,1 Prozent) und Dell (16,4 Prozent) an. Dell konnte den Absatz sogar um 21,3 Prozent steigern.

Für Apple ist das Plus von 17,1 Prozent auch deshalb bemerkenswert, da der Gesamtmarkt der weltweiten Computer-Verkäufe nur 5,7 Prozent zulegte. Weltweit wurden zwischen April und Juni 39,955 Millionen Computer abgesetzt. Im ersten Quartal des Jahres waren es „nur“ 37,811 Millionen Geräte.

Wer von Euch hat sich zwischen April und Juni auch am Apple-Plus mit einem Kauf beteiligt? Und wer beabsichtigt in Kürze, im Mac-Segment zuzuschlagen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Anfangs ist mit begrenzten Stückzahlen zu rechnen

Der HomePod hat schon einige seiner Schatten vorausgeworfen. Viele davon betreffen seine Firmware und damit primär andere Geräte, aber heute soll es zur Abwechslung mal um den smarten Lautsprecher selbst gehen. Und da heißt es: Warten, denn der Auftragsfertiger wird nur eine bestimmte Menge herstellen können und Schätzungen zufolge wird die nicht die Nachfrage decken können.

HomePod 2017 ohnehin nicht bei uns

Mal ganz davon abgesehen, dass der HomePod in diesem Jahr nur in Großbritannien, den USA und Australien auf den Markt kommen wird, müssen diejenigen Interessenten, die in den Ländern wohnen, wohl mithin etwas auf das gute Stück warten. Nikkei Asian Review hat einen Bericht veröffentlicht, der den Chef von Inventec Appliance, David Hoe, zitiert. Er soll Analysten gesagt haben, dass in diesem Jahr 500.000 HomePods hergestellt werden.

Inventec Appliance stellt auch die AirPods her, die schon seit Markteinführung chronisch an langen Lieferzeiten leiden. Tim Cook hatte bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen angekündigt, dass sich das bessern soll und prompt sind die Lieferzeiten kleiner geworden.

Ab 2018 soll – einer Person mit „direkten Kenntnissen zufolge“ – auch Foxconn mit an der Herstellung des HomePod arbeiten. Dann soll eine Entspannung in Sicht sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. August (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:12h

    „Iron Marines“ erscheint in einem Monat

    Ironhide Game Studio, der Entwickler der „Kingdom Rush“-Reihe, hat den offiziellen Releasetermin für sein neues Strategiespiel Iron Marines bekanntgegeben. Dieses wird am 14. September für iOS und Android erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 14:19h

    „Costume Quest“ für lau laden

    Double Fine bietet sein Halloween-Adventure Costume Quest (AppStore) aktuell kostenlos im AppStore an. Normalerweise kostet die Universal-App 3,49€.
    -gki13072-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:51h

    „Zlatan Legends“ erscheint Donnerstag

    Fußball-Superstar Zlatan Ibrahimovic wird an diesem Spiele-Donnerstag (17.8.2017) sein eigenes iOS-Spiel namens Zlatan Legends (AppStore) von ISBIT Games erhalten. Wir stellen euch den Titel dann am Donnerstag dieser Woche vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:00h

    „Super Phantom Cat 2“ erscheint Donnerstag

    Gut ein Jahr nach dem Release des gelungenen Plattformers Super Phantom Cat wird der Nachfolger Super Phantom Cat 2 an diesem Spiele-Donnerstag (17. August) im AppStore erscheinen. Natürlich stellen wir euch den neuen iOS-Plattformer dann umgehend vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. August (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Thing Called Love

The Thing Called Love
Peter Bogdanovich

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Liebesgeschichten

In Nashville jagen 10.000 Singer-Songwriter nach dem Erfolg... mit einer Chance von 1:100.000. Für Miranda ˵nicht verwandt mit Elvis˝ Presley (Samantha Mathis), gilt es, die Chance zu nutzen. Frisch aus New York City befreundet Miranda drei Miteinsteiger: Den schüchternen Cowboy aus Connecticut, Kyle Davidson (Dermot Mulroney); die Südstaatenschönheit Linda Lue Linden (Sandra Bullock); und James Wright (River Phoenix), einen arroganten Texaner mit dunklem Sexappeal und honigsüßer Stimme. Zusammen machen sie sich auf die holprige Reise entlang Music Citys ausgetretenem Pfad, wobei sie Hoffnung, Herzschmerz, und Glück finden... und die Entscheidung fürs Leben. Mit Liedern und Auftritten der heißesten Stars der Country-Music-Szene, packt einen die Entscheidung fürs Leben wie eine gute Melodie.

© 1993 by Paramount Pictures. All Rights Reserved. Soundtrack Album Available on GIANT RECORDS

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 14 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tsuro – Das Spiel des Pfades

Das preisgekrönte Puzzle-Strategiespiel, jetzt für iPhone, iPad und iPod Touch.

Schaffe deine eigene Reise mit Tsuro: Dem Spiel des Pfades. Platziere ein Plättchen und schiebe deinen Stein entlang dem geschaffenen Pfad, doch sei vorsichtig! Die Pfade anderer Spieler können dich in die falsche Richtung führen – oder sogar ganz vom Brett! Pfade kreuzen und verbinden sich, und die Entscheidungen, die du triffst, beeinflussen alle Reisen auf dem Brett.

WUNDERSCHÖN
Die komplexen Illustrationen des Originalspiels werden mit flüssigen Animationen und glitzernden Pyrotechniken zum Leben erweckt. Jede Komponente wurde akribisch detailgetreu nachgestellt, einschließlich der Schachtel!

INTUITIVE TOUCHSTEUERUNG
Die intuitive Steuerung bietet eine Brettspielerfahrung, die so echt ist, dass man sie fast anfassen kann.

EXKLUSIVE NEUE MODI Klassisches Tsuro, und 3 neue Arten zu spielen, exklusiv in der Digitalversion: Solo, Schleifenkampf und Längster Pfad.

SPASS FÜR JEDEN
Tsuro ist einfach genug, dass jeder es spielen kann… jedoch erfordert es Gerissenheit und Strategie, um ein Meister zu werden.

SPIELE MIT FREUNDEN
Tsuro unterstützt bis zu 8 Spieler, auf einem Gerät oder online. Spiele gegen deine Facebook-Freunde, oder probiere es Solo, um zu sehen, wer den längsten Pfad schaffen kann.

GEWITZTE KI-GEGNER
Wähle aus 3 KI-Persönlichkeiten, um deine strategischen Fähigkeiten herauszufordern.

MEISTERE DEN DRACHEN
Über 50 Erfolge stellen deine Pfaderschaffungsfähigkeiten auf die ultimative Probe.

Tsuro - Das Spiel des Pfades (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone CallYa Flex auch für iPhone-Nutzer interessant

Vodafone bietet seit heute mit CallYa Flex einen neuen individuell anpassbaren Prepaid-Tarif mit LTE an. Über eine eigene App lassen sich das verfügbares Datenvolumen und die SMS bzw. Telefoneinheiten monatlich individuell einstellen und so den Bedürfnissen anpassen. Die App bietet auch den Überblick über den bisherigen Verbrauch und die Kosten. Bezahlt werden kann unter anderem mit Paypal oder Sofortüberweisung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Versicherer Aetna will Apple Watch angeblich an Versicherte ausgeben

Apple Watch

Apple und Aetna verhandeln einem Bericht zufolge über einen neuen Deal, in dessen Rahmen der Gesundheitsdienstleister die Computer-Uhr kostenlos oder verbilligt für alle 23 Millionen Mitglieder anbietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony und Clarion mit neuen CarPlay-Geräten zum Nachrüsten

Sony XAV AX200 CarplaySony hat mit dem XAV-AX200 eine erweiterte Version des CarPlay-Receivers XAV-AX100 angekündigt. Das neue Modell ist unter anderem mit einem DVD-Player ausgestattet und bietet Anschlussmöglichkeiten für bis zu drei externe Kameras. Während das neue Gerät auf der Sony-Webseite noch nicht zu finden und lediglich in einer Pressemitteilung beschrieben ist, nimmt Amazon bereits Vorbestellungen für 549 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Standard-Suchmaschine unter iOS: Google zahlt 3 Milliarden Dollar an Apple

Seit dem Verkaufsstart des Original iPhone vor rund zehn Jahren setzt Apple auf Google als Standard-Suchmaschine in iOS bzw. iPhone OS, wie das System damals hieß. Dies bedeutet, dass ein frisch ausgeliefertes iOS-Gerät automatisch Safari-Suchanfragen an Google schickt. Diese Voreinstellung lässt sich Apple fürstlich entlohnen.

Standard-Suchmaschine unter iOS: Google zahlt 3 Milliarden Dollar an Apple

Unter Einstellungen -> Safari -> Suchmaschine habt ihr die Möglichkeit die Standard-Suchmaschine für euer iOS-Gerät zu wählen. Es stehen neben Google auch Yahoo, Bing und DuckDuckGo zur Verfügung. Vermutlich werden die wenigsten Anwender von der Möglichkeit Gebrauch machen, eine andere Suchmaschine einzustellen.

Die Standard-Suchmaschine auf dem iPhone, Pad und iPod touch zu sein, ist für Google ziemlich lukrativ. So sollen die iOS-Geräte für rund 50 Prozent des mobilen Google Umsatzes sorgen. Diesen Platz an der Sonne lässt sich Google einiges kosten. Aus Gerichtsunterlagen ging hervor, dass Google im Jahr 2014 rund 1 Milliarde Dollar für diese Leistung an Apple bezahlt hat.

Nun berichtet CNBC und beruft sich dabei auf die Analysten von Bernstein, dass Google in diesem Jahr 3 Milliarden Dollar an Apple zahlt, um die Standard-Suchmaschine in iOS zu sein. Eine Win-Win-Situation für beide Unternehmen. Zugleich dürfte dieser Betrag einen Großteil zu den Apple Service-Umsätzen beitragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: KGI und CNBC mit neuen Details

Über Nacht haben uns neue Gerüchte zur kommenden Apple Watch Series 3 erreicht, die wir gerne mit euch teilen. Ein Release zusammen mit dem iPhone 8 wird immer wahrscheinlicher.

Ming-Chi Kuo von KGI Securities meldet sich erstmals zur kommenden Apple Watch zu Wort. Seine Prognose: Von Apple kommt dieses Jahr eine Series 3 als LTE Watch sowie ein neues Modell ohne Mobilfunkchip. Vermutlich müssen Kunden für das LTE Modell also tief in die Tasche greifen. Ein Redesign sieht Kuo übrigens nicht, zumindest kein bemerkenswertes. In Sachen 3G sieht es ebenfalls schlecht aus, da wohl „nur“ ein LTE Chip verbaut wird. In Gegenden ohne LTE wird die Apple Watch keine Internet Verbindung eingehen können.

Apple Watch Series 2 Farben

CNBC legt nach

CNBC bestätigt diese Uhr und legt mit eigenen Details nach: Die dritte Apple Watch soll zusammen mit dem iPhone 8 im September vorgestellt werden, so der Nachrichtensender. Außerdem soll Apple eine virtuelle SIM-Karte verbauen und nicht etwa einen physischen SIM-Schacht wie beim iPhone. Apple ist dafür bereits mit amerikanischen Providern einig, in Europa jedoch erst in Verhandlungen für eine Umsetzung mit den Mobilfunkanbietern, schreibt CNBC. Hier müssen wir also noch auf gutes Verhandlungsgeschick seitens Apple hoffen.

The post Apple Watch 3: KGI und CNBC mit neuen Details appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider über die nächste Apple Watch: Kein neues Design, aber mit Mobilfunkchip (Update)

Gerüchten, wonach die dritte Generation der Apple Watch über ein neues Design verfügen soll, hat ein namhafter Insider eine k

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2. Quartal: Apple konnte MacBook Absatz um 17,1 Prozent steigern

Nach dem Mac-Refinish im Juni konnte Apple den Absatz im vergangenen Quartal um fast 20 Prozent steigern. Mit einem aktuellen Marktanteil von zehn Prozent landet Apple gemeinsam mit Asus auf Platz 4.

Im vergangenen Quartal konnte Apple seinen Marktanteil im Computersegment wieder erhöhen, wie der Marktforscher TrendForce berichtet. Macintosh-Geräte besitzen aktuell einen Marktanteil von zehn Prozent. Da auch Asus zehn Prozent Anteil sein eigen nennen darf und im Vorquartal 9,7 Prozent in Anspruch genommen hat, landet Asus im Ranking auf Platz 4. Theoretisch teilen sich Apple und Asus den vierten Platz, jedoch konnten Macs im ersten Quartal 2017 nur neun Prozent einfahren und landen deshalb auf Platz 5. Im Vergleich zum Vorquartal konnte Apple den Absatz immerhin um 17,1 Prozent steigern. Die Ergebnisse von TrendForce haben ergeben, dass vor allem das neue MacBook mit 12 Zoll Display an dem Wachstum beteiligt sein soll.

Computerverkäufe Q2 2017 | TrendForce

Computerverkäufe Q2 2017 | TrendForce

Auf Platz 3 landet Dell mit einem Marktanteil von 16,4 Prozent – ein Plus von 21,3 Prozent. Vor allem die Chromebooks des Herstellers waren an dem großen Plus beteiligt. HP kann dank seiner back-to-school Aktion die Tabelle mit 23,4 Prozent anführen. Obwohl die weltweiten Computerverkäufe ein Plus von 5,7 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal eingefahren haben, muss acer ein Minus von 3,5 Prozent hinnehmen. Insgesamt wurden 39,955 Millionen Einheiten abgesetzt, ein Gewinn von 3,6 Prozent zum Vorjahr. Habt ihr euch in diesem Quartal auch einen neuen Mac zugelegt? Wir sind gespannt, wer alles an dem Wachstum von Apple beteiligt war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift-Vater wechselt zu Google

Es ist ein turbulentes Jahr für den früheren Apple-Mitarbeiter Chris Lattner, der als Hauptverantwortlicher die Programmiersprache Swift mitentwickelte. Denn zum zweiten Mal innerhalb eines Dreivierteljahres wechselt er den Arbeitgeber und bringt somit einen dritten höchstprominenten Konzern in seine Vita. Nach Apple und dem E-Auto-Hersteller Tesla stellt ab kommende Woche nun Google seinen Arb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WordPress Login mit htaccess absichern

Gestern ging es hier über “Two-Factor Authentication” um den eigenen Blog sicherer zu machen. Vom Prinzip her keine schlechte Sache.

Nur, wie der eine und andere anmerkte: “dazu wird weiteres Addon gebraucht, das wiederum ist ein neuer Risikofaktor.” Keine Frage, daran ist was!

Was nun?

2 Minuten auf YouTube gesucht, 10 Minuten Screencast angesehen, und 3 Dokumente später läuft es.

Nicht falsch verstehen, muss immer noch brav meine Zugangsdaten eingeben um meinen Blog zu betreten. Nur, davor das Password für die angelegte htaccess. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Bewegungssensor: Regeln für Wochentage & Wochenende nur schwer umsetzbar

Dem Philips Hue Bewegungssensor habe ich eine zweite Chance gegeben, trotzdem fehlt eine wichtige Funktion. Im richtigen Raum untergebracht, ist der Philips Hue Bewegungssensor schon ein feiner Helfer. Es scheint aber auch in der Community einen großen Wunsch zu geben: Nicht nur eine Steuerung des Sensors nach Uhrzeit, sondern auch nach Tagen. So schreibt beispielsweise appgefahren-Leser Sungam in einem Kommentar bei uns: „Unterschiedliche Tage im Motion Sensor vermisse ich ebenfalls sehr. Ich habe den Bewegungssensor im Flur und der Treppe. Sobald nicht mehr genug Tageslicht da ist, geht das Licht an. Nachts nur gedimmt, das klappt prima. Leider am Wochenende ab 6:00 Uhr ebenfalls volle Lichtdröhnung. Es wäre schön, wenn Samstag und Sonntag erst ab 8:00 Uhr möglich wäre.“ Da ich für den Einsatz bei uns im Badezimmer auf der Suche nach genau dieser Lösung bin, habe ich mich nach entsprechenden Möglichkeiten umgesehen. Erste Anlaufstelle ist das Hue Lab, die Beta-Plattform von Philips. Dort werden immer wieder neue Funktionen und Möglichkeiten zum Testen bereitgestellt, bevor sie dann vielleicht den finalen Weg in die offizielle Hue-App finden. Für den Philips Hue Bewegungssensor gibt es im Hue Lab zwar einige neue Rezepte, eine Wochentag-abhängige Steuerung über den Bewegungssensor war dort aber nicht zu finden. Wochenend-Regeln mit dem Philips Hue Bewegungssensor nicht so einfach möglich Zweite Anlaufstelle war iConnectHue, immerhin bietet die App deutlich mehr als das Original von Philips. Da auch dort eine entsprechende Funktion nicht zu finden ist, habe ich mich an den Entwickler Stefan Göhler gewandt. Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten, leider mit schlechten Neuigkeiten. WP-Appbox: iConnectHue für Philips Hue lights (5,49 €*, App Store) → „Ich weiß, dass das ein Wunsch ist, allerdings steht er bei mir sehr weit hinten“, antwortet uns der Entwickler von iConnectHue auf die Frage, ob eine Unterscheidung zwischen Wochentag und Wochenende mit dem Hue Bewegungssensor möglich wäre. „Die notwendigen Anpassungen beim Schaltereditor wären massiv. Zudem würde das nochmals doppelt so viele Regeln auf der Bridge bedeuten, und der Sensor ist schon sehr ressourcenintenstiv. Die Funktion wäre dann möglicherweise schnell wieder unbrauchbar, vermutlich schon bei ein oder zwei Sensoren pro Bridge.“ Eine echte Alternative scheint es momentan noch nicht zu geben, aber das könnte sich bereits in Kürze ändern. Der HomeKit-kompatible Eve Motion Bewegungssensor von Elgato arbeitet momentan im Vergleich zur Philips-Lösung noch im Schneckentempo, soll mit dem Start von iOS 11 aber deutlich an Geschwindigkeit zulegen können – Regeln nach einzelnen Tagen aufzustellen, das beherrscht der Eve Motion schon jetzt mit links. Mit knapp 47 Euro ist die HomeKit-Lösung des Münchner Herstellers aber leider auch deutlich teurer… 5 Bewertungen Elgato Eve Motion - Kabelloser Bewegungssensor mit... Mühelose Steuerung: Automatische Aktivierung von Szenen und Steuerung verbundener Geräte über An- und Abwesenheit.Bleib auf dem Laufenden: Erhalte Mitteilungen, sobald Bewegung erkannt wird. 49,49 EUR Bei Amazon kaufen Angebot 167 Bewertungen Philips Hue Bewegungssensor - komfortable... Extrem schnelle Reaktionszeit von
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünf Gründe gegen Lightning im neuen iPhone

Fünf Gründe gegen Lightning im neuen iPhone
[​IMG]

Es gibt viele Gerüchte rund um das kommende iPhone, die meisten handeln aktuell von der Displayform, den Materialien, dem TouchID Sensor und möglichen Farben. Um den Anschluss wurde es sehr leise, dennoch gibt es immer wieder Gerüchte rund um den...

Fünf Gründe gegen Lightning im neuen iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Endless-Racer „Overtake King“: fahren die alle rückwärts?

Eine weitere Neuerscheinung der vergangenen Woche ist der Endless-Racer Overtake King (AppStore). Was hat der werbefinanzierte Gratis-Download zu bieten?

In der Universal-App rast ihr auf eurem iPhone oder iPad mit einem Motorrad einen endlosen Highway entlang. Dieser ist auch von vielen Autos und LKWs befahren, die es zu überholen und euch so per geschickter Manöver per Wischbewegungen einen Weg durch den immer dichteren Verkehr zu bahnen gilt.
-gki25806-
Wir nehmen mal an, dass der Indie-Entwickler Keybol Games hinter dem Spiel den Eindruck erwecken wollte, dass das Motorrad schneller fährt als die anderen Verkehrsteilnehmer. Für unser Empfinden wirkt es aber so, als würden die anderen Fahrzeuge allesamt rückwärts fahren, was natürlich wenig Sinn macht. Auch sonst konnte uns Overtake King (AppStore) nicht wirklich begeistern – trotz coolem Pixellook und freischaltbaren Motorrädern…

Der Beitrag Neuer Endless-Racer „Overtake King“: fahren die alle rückwärts? erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Karten ab sofort mit ÖPNV Infos in Ungarn

Die ÖPNV Funktion von Apple Karten für iPhone wird stetig erweitert.

Nun ist das Feature, mit dem Routenzeiten und -längen mit öffentlichen Verkehrsmitteln kalkuliert werden, auch in Ungarn verfügbar. Dabei wurde zunächst in den Städten Budapest, Debrecen, Szeged, Miskolc, Győr und Pécs die dritte Bewegungsvariante neben Autos und Fußwegen hinzugefügt.

Dabei wurden direkt alle wichtigen lokalen Transit-Anbieter für U-Bahnen, Züge und Busse hinzugefügt. In Deutschland ist das Feature auch bereits an einigen Orten verfügbar, etwa Berlin. Wo genau Menschen auf der ganzen Welt davon profitieren, zeigt diese Sonderseite zu Apple Karten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.8.17

Bildung 

Grammar Wonderland (Primary) (Kostenlos, App Store) →

Grammar Wonderland (Elementary) (Kostenlos, App Store) →

Progwhiz Base Calculator (Kostenlos, App Store) →

Word Wonderland (Primary) Full (Kostenlos, App Store) →

OrthopedicsR2 (Kostenlos, App Store) →

Bücher

Tale of Tales (1,09 €, App Store) →

Dienstprogramme

FX-500MS - Scientific Calculator Pro (Kostenlos, App Store) →

G.S.M. Bayi (Kostenlos, App Store) →

Fast and easy Barcode Scanner and QR Code Reader & Generator with various types of barcode and qr code . (1,09 €, App Store) →

Essen & Trinken

Wheel of Eats (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

MazeImager - Curve Maze Art Drawing from Photo (Kostenlos+, App Store) →

Videocraft - Best Video Editor Photo Slideshow (3,49 €, App Store) →

Toast - Photo Editor & Create stylish photos! (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness 

Trainingseinheit Tipps (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle 

iNails (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke 

California Criminal Rules (LawStack Series) (Kostenlos, App Store) →

GameNet for - Who's Your Daddy (Kostenlos, App Store) →

GameNet- Golf With Your Friends (Kostenlos, App Store) →

Survivalpedia -Military Outdoor Survival Manuals (Kostenlos+, App Store) →

Navigation

Wreckfinder (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

L.I.M.R. Secured Private Browser (3,49 €, App Store) →

Noteworthy Notes (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Fernando de Noronha Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Bocas del Toro Islands Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Cape Cod Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Kenya Tour Guide (Kostenlos, App Store) →

Belarus Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

CLIPish Sounds (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Color Magnet (3,49 €, App Store) →

Escape Game:20 Doors Escape - a adventure games (Kostenlos, App Store) →

Draw a line adventure (1,09 €, App Store) →

Blacks&Whites (Kostenlos, App Store) →

Infinity Dungeon Evolution (Kostenlos+, App Store) →

Costume Quest (Kostenlos+, App Store) →

Big Truck (Kostenlos+, App Store) →

Crystal Paradox (1,09 €, App Store) →

Dropchord (Kostenlos, App Store) →

Costume Quest (Kostenlos+, App Store) →

Sport

Ultimate Tennis Coach (Kostenlos, App Store) →

PointHunter (Kostenlos, App Store) →

Sticker

????? Pink Edition (Kostenlos, App Store) →

Fidget Spinner Sticker (Kostenlos, App Store) →

Pearl Stickers (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

SpeakText Air (Kostenlos, App Store) →

Oxygen Offline Browser (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow 1.7.5: iOS-Automatisierung ohne else-Bedingung

Das von Apple im Frühjahr übernommene Workflow zur Automatisierung von iOS-Funktionen hat ein weiteres Update erhalten (zur App: ). Die neue Version 1.7.5 legt durch reine if-Bedingungen ohne otherwise-Alternative deutlich mehr Flexibilität an den Tag als bislang und erhöht damit die Übersicht bei der Bearbeitung der Workflows. Um eine reine if-Bedingung ohne Alternative zu erstellen, schieb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Apple Watch Nightstand und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages:

Ab 13.35 Uhr: 

Elago Apple Watch Night Stand schwarz

Elago - Elektronik

8,83 EUR

Die Highlights im Überblick:

Ab 12.10 Uhr: 


Ab 12.30 Uhr: 
Ab 12.35 Uhr: 
Ab 12.40 Uhr: 
Ab 13.00Uhr: 
Ab 13.05 Uhr: 
Ab 13.15 Uhr: 
Ab 13.25 Uhr: 
Ab 13.50 Uhr: 
Ab 14.00 Uhr: 
Ab 14.05 Uhr: 
Ab 14.15 Uhr: 
Ab 14.35 Uhr: 
Ab 14.40 Uhr: 
Ab 14.50 Uhr: 
Ab 15.00 Uhr: 
Ab 15.05 Uhr: 
Ab 15.20 Uhr: 
Ab 15.25 Uhr: 
Ab 15.30 Uhr: 
Ab 15.35 Uhr: 
Ab 15.55 Uhr: 
Ab 16.10 Uhr: 
Ab 16.30 Uhr: 
Ab 15.55 Uhr: 
Ab 16.10 Uhr: 
Ab 16.30 Uhr: 
Ab 16.40 Uhr: 
Ab 16.45 Uhr: 
Ab 16.55 Uhr: 
Ab 17.05 Uhr: 
Ab 17.15 Uhr: 
Ab 17.20 Uhr: 
Ab 17.25 Uhr: 
Ab 17.30Uhr: 
Ab 17.45 Uhr: 
Ab 17.55 Uhr: 
Ab 17.30 Uhr: 
Ab 18.00 Uhr: 
Ab 18.30 Uhr: 
Ab 18.35 Uhr: 
Ab 18.45 Uhr: 
Ab 18.50 Uhr: 
Ab 19.00 Uhr: 
Ab 19.05 Uhr: 
Ab 19.10 Uhr: 
Ab 19.15 Uhr: 
Ab 19.20 Uhr: 
Ab 19.35 Uhr: 

tizi-Zubehör zum Aktionspreis

Aukey-Zubehör mit iTopnews-Codes reduziert

Gültig nur solange der Vorrat reicht, maximal bis 17. August

8 Euro Rabatt mit Code 5MTQB85Z: 


7 Euro Rabatt mit Code R2299KJJ:

11 Euro Rabatt mit Code XVETAU4D:

4 Euro Rabatt mit Code S3YKYXP2:

7 Euro Rabatt mit Code EHQCELAV:

2 Euro günstiger mit Code 29EX5KWD:

10 Euro günstiger mit Code NL4UGLOU:

10 Euro günstiger mit Code 8PTIR8JW:

7 Euro günstiger mit Code KWRTQ8HN:

3 Euro günstiger mit Code HF5HSHHX:

8 Euro günstiger mit Code EM2VOJMF:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch günstiger für 23 Millionen Versicherte?

Eine große Versicherung kooperiert mit Apple für Kundenrabatte beim Apple Watch-Kauf.

Bereits 2016 machte die Firma Aetna Schlagzeilen, als der US-Versicherer ankündigte, Apple Watch-Modelle fast zum Nulltarif an seine rund 50.000 Mitarbeiter zu verteilen – iTopnews.de berichtete.

Die digitale Gesundheitsoffensive in Zusammenarbeit mit Apple könnte nun auch auf die Kunden des Unternehmens ausgeweitet werden.

Wie CNBC berichtet, gab es in den vergangenen Woche zwei Meetings, bei denen mögliche Rabatt-Deals für (Neu-)Kunden diskutiert wurden, bei denen die Watch als Gesundheits-Gadget beteiligt sein könnte. Bis zu 23 Millionen Aetna-Kunden könnten profitieren.

Erste Angebote wohl im kommenden Jahr geplant

Die ersten Angebote für Aetna-Kunden mit Apple-Kooperation würden nächstes Jahr starten. Apples Smartwatch soll dabei Kunden zu einem gesünderen Lebensstil motivieren. In der Hoffnung, die Sicherheit der sensiblen Gesundheitsdaten ist gewährleistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bioshock Remastered: Mac-Version des Egoshooters erscheint nächste Woche

Feral Interactive hat heute weitere Einzelheiten zu der am Monatsbeginn angekündigten Mac-Version von Bioshock Remastered bekannt gegeben. Demnach wird das Spiel am 22. August erscheinen – sowohl auf Steam (Preis: 19,99 Euro) als auch im Mac-App-Store (Preis: 21,99 Euro).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod-Stückzahl zur Lancierung womöglich limitiert

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Break: Workflow erneut mit Update | Apple Watch Series 3 im September | Flexibler Vodafone Tarif

Apple spendiert seiner neuen App Workflow wieder ein Update. Bei dem zweiten Update seit der Übernahme gibt es allerdings keine neuen Features.
Die Apple Watch Series 3 soll mit LTE kommen – soweit kein Geheimnis. Allerdings sickern jetzt die ersten unabhängigen iPhone-Features ans Licht. Zudem gibt es erste Gerüchte, wann die Smartwatch in den Verkauf gehen könnte.
Vodafone hat seinen flexiblen Prepaid-Tarif CallYa Flex in die Läden gebracht. Über eine App können Nutzer flexibel einstellen, wie sich der Tarif in diesem Monat zusammensetzen soll – und wie teuer er damit wird. Zeit für einen Kaffee.

Anfang diesen Jahres hat Apple die beliebte Automatisierungsapp Workflow übernommen. Anfangs befürchtet, die App könnte ein Bestandteil von iOS werden, bekam die App im Mai ein größeres Update. Die Version 1.7.5 hat viele neue Features gebracht, unter anderem konnten Abläufe von Apple Music automatisiert werden. Das jetzige Update beschäftigt sich nun mit der Fehlerbehebung, neue Funktionen gibt es währenddessen nicht. Bislang wurde außerdem kein Bestandteil der 200+ Aktionen von Workflow in iOS gesichtet.

Apple Watch Series 3 mit iPhone Event im September?

Bereits am Vormittag haben wir darüber berichtet, dass die neue Apple Watch ihre Form beibehalten, dafür aber mit LTE daherkommen wird. Mittlerweile hat CNBC nachgelegt und geht auf einige Features der LTE Konnektivität ein. So könnte die Apple Watch Series 3 einerseits noch selbstständiger werden, andererseits über das LTE Modul Anrufe tätigen oder Musik streamen. Bei der SIM-Karte soll es sich um eine embedded SIM handeln, wie sie auch im iPad zum Einsatz kommt. CNBC munkelt zudem, dass die neue Smartwatch zeitgleich mit dem iPhone 8 im September vorgestellt wird. Der anschließende Verkaufsstart soll ebenfalls auf September gelegt werden. Bislang wurde die Apple Watch immer im September präsentiert, die Series 0 startete allerdings erst im Frühjahr folgenden Jahres in den Verkauf. Allerdings gibt es beim Verkauf in Europa ein Problem: die Verträge. Für die embedded SIM fehlen laut CNBC in Europa scheinbar noch die Verträge mit Providern, was den Start der LTE Version in Deutschland verzögern könnte.

Vodafone CallYa Flex App, Guthaben

Vodafone CallYa Flex App, Guthaben

CallYa Flex – individueller Surfen mit Vodafone

Vodafone erweitert sein Prepaid-Portfolio mit einem flexiblen Tarif. Bei CallYa Flex können Kunden direkt in der App festlegen, wie viel Datenvolumen im kommenden Monat verbraucht werden soll. Darüberhinaus lassen sich Freiminuten und SMS festlegen. Wenn die Pakete im Abrechnungszeitraum von vier Wochen aufgebraucht sind, können diese wieder aufgefüllt werden. Eine Laufzeit gibt es nicht, jedoch laufen die gebuchten Pakete nach vier Wochen automatisch ab. Per Schieberegler lässt sich ein Datenvolumen von 1,5 GB, 700 oder 400 MB wählen. Bei den Freieinheiten sind 400, 150 und 50 Einheiten verfügbar. Eine Kombi aus 1,5 GB und 50 Einheiten kostet beispielsweise 9,99 Euro. In der App können Nutzer auch schauen, wie viel Volumen innerhalb der letzten drei Monate verbraucht wurde – egal, ob in Deutschland oder im Ausland. Vodafone CallYa Flex kann ab heute online bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.8.2017)

Auch am heutigen Dienstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Guild of Dungeoneering Guild of Dungeoneering
(64)
6,99 € 3,49 € (universal, 360 MB)
Ancient Battle: Rome
(20)
2,29 € 1,09 € (universal, 350 MB)
Crashlands Crashlands
(102)
5,49 € 3,49 € (universal, 113 MB)
Home Run High Home Run High
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (universal, 188 MB)
Great Little War Game Great Little War Game
(1340)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 37 MB)
Great Big War Game Great Big War Game
(97)
3,49 € 1,09 € (universal, 123 MB)
Tales of the Adventure Company Tales of the Adventure Company
(8)
2,29 € 1,09 € (universal, 86 MB)
Cluedo: The Official 2017 Edition
(45)
4,49 € 2,29 € (universal, 456 MB)
Great Little War Game HD Great Little War Game HD
(2249)
2,29 € 1,09 € (universal, 37 MB)
Pocket Harvest Pocket Harvest
(15)
5,49 € 1,09 € (universal, 178 MB)
linq - Minimal and Aesthetic Puzzle linq - Minimal and Aesthetic Puzzle
(8)
0,49 € Gratis (universal, 139 MB)
Tsuro - Das Spiel des Pfades Tsuro - Das Spiel des Pfades
(90)
3,49 € Gratis (universal, 134 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(1274)
4,49 € 2,29 € (universal, 300 MB)
Dropchord Dropchord
(15)
1,09 € Gratis (universal, 51 MB)
Infinity Dungeon Evolution F! Infinity Dungeon Evolution F!
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 53 MB)
Aeroplane Chess 3D - Ludo VR Aeroplane Chess 3D - Ludo VR
Keine Bewertungen
3,49 € 0,49 € (universal, 93 MB)
Costume Quest Costume Quest
(41)
1,09 € Gratis (universal, 684 MB)
Agent A - Ein Rätsel in Verkleidung Agent A - Ein Rätsel in Verkleidung
(500)
5,49 € 4,49 € (universal, 275 MB)
Graven: The Purple Moon Prophecy (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (iPhone, 593 MB)
Mos Speedrun Mos Speedrun
(120)
1,99 € 0,49 € (universal, 30 MB)
Suche in Tibet: Jenseits des Endes der Welt (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (universal, 861 MB)
FINAL FANTASY FINAL FANTASY
(563)
8,99 € 4,49 € (universal, 110 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(441)
17,99 € 7,99 € (universal, 513 MB)
FINAL FANTASY VI FINAL FANTASY VI
(212)
16,99 € 7,99 € (universal, 666 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(197)
18,99 € 8,99 € (iPad, 271 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(476)
16,99 € 5,49 € (iPhone, 277 MB)
FINAL FANTASY II FINAL FANTASY II
(287)
8,99 € 4,49 € (universal, 190 MB)
FINAL FANTASY V FINAL FANTASY V
(173)
16,99 € 7,99 € (universal, 159 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.8.2017)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

ToDo Kalender: Aufgabenliste | To-Do List
(14)
2,29 € Gratis (universal, 45 MB)
Todokit - Aufgabenliste | To-Do List Todokit - Aufgabenliste | To-Do List
(8)
2,29 € Gratis (universal, 5.9 MB)
WebSSH Pro - SSH & SFTP WebSSH Pro - SSH & SFTP
(117)
5,49 € 2,29 € (universal, 41 MB)
Awesome Voice Recorder Pro - Mp3 Audio Recording Awesome Voice Recorder Pro - Mp3 Audio Recording
(18)
5,49 € 3,49 € (universal, 32 MB)
SPEEDOMETER™ SPEEDOMETER™
(186)
0,49 € Gratis (universal, 71 MB)
Reminders Widget Reminders Widget
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 7.2 MB)
Noteworthy Notes Noteworthy Notes
(274)
1,09 € Gratis (universal, 5.6 MB)
Starry Night Interactive Animation Starry Night Interactive Animation
(8)
2,29 € Gratis (universal, 12 MB)
Reisekosten Reisekosten
(131)
6,99 € 4,49 € (universal, 19 MB)
YConvert PRO YConvert PRO
(5)
2,29 € Gratis (iPhone, 13 MB)
Flow - email app for Gmail, Hotmail & IMAP inbox Flow - email app for Gmail, Hotmail & IMAP inbox
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (iPhone, 22 MB)

Kinder

Sandmännchens Traumreise - Gute Nacht App Sandmännchens Traumreise - Gute Nacht App
(26)
4,49 € 3,49 € (universal, 530 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(22)
3,99 € 1,99 € (universal, 301 MB)

Foto/Video

Photos 365 Photos 365
(5)
2,29 € Gratis (universal, 6.1 MB)
Toast - Photo Editor & Create stylish photos! Free Toast - Photo Editor & Create stylish photos! Free
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 137 MB)
EXIF Viewer by Fluntro - View, Remove GPS Metadata EXIF Viewer by Fluntro - View, Remove GPS Metadata
(130)
3,49 € Gratis (universal, 44 MB)
Legend - Animate Text in Video & GIF Legend - Animate Text in Video & GIF
(22)
2,29 € Gratis (iPhone, 85 MB)
Big Photo Big Photo
(20)
3,49 € 1,09 € (universal, 40 MB)

Musik

Neutron Music Player Neutron Music Player
(29)
7,99 € 5,49 € (universal, 75 MB)
Stereosun Pro Stereosun Pro
Keine Bewertungen
9,99 € 5,49 € (iPad, 54 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3 erscheint im Herbst 2017

Apple Watch 3 bzw. Apple Watch Series 3 wird für Herbst 2017 erwartet. Nach jetzigem Stand stehen arbeitsreiche Monate vor Apple. Im Herbst dieses Jahres wird Apple nicht nur neue iPhone-Modelle und den HomePod auf den Markt bringen, allgemein wird auch mit der nächsten Apple Watch Generation gerechnet. Diese liegt – glaubt man den aktuellen Gerüchten – voll im Zeitplan für einen Marktstart im Herbst 2017.

Apple Watch 3 wird für Herbst 2017 erwartet

Zwischen der Original Apple Watch und der Apple Watch 2 hat sich Apple rund 1,5 Jahre Zeit gelassen. Zwischen der Apple Watch 2 und Apple Watch 3 werden vermutlich 12 Monate liegen. Aktuell wird damit gerechnet, dass Apple die Apple Watch 3 im Herbst dieses Jahres und somit pünktlich zu Weihnachten auf den Markt bringen wird.

Digitimes hat sich mit den Quartalszahlen von Fertiger Quanta und dem Ausblick auf das restliche Jahr beschäftigt. In dem Bericht des Branchendienstes heißt es

With the notebook market entering the traditional peak season, its server shipments expected to enjoy growth and the next-generation Apple Watch set to begin shipments in the fourth quarter, some market watchers expect Quanta’s financial performances to gradually pick up in the second half of 2017.

Für das zweite Halbjahr 2017 wird mit einem Umsatzanstieg bei Quanta gerechnet. Unter anderem sollen Notebooks, Server sowie der Marktstart der Apple Watch 3 im vierten Quartal des Jahres dazu beitragen. Das vierte Kalenderquartal beginnt im Oktober. Apple könnte die Apple Watch 3 im September vorstellen und ab Oktober ausliefern.

Beim Design wird sich bei der Apple Watch 3 im Vergleich zum Vorgänger nicht viel ändern. Im Gehäuseinneren wird es allerdings Verbesserungen geben. Neben einem leistungsfähigeren Prozessor wird Apple der Apple Watch 3 auch einen LTE-Chip spendieren. Neue Sensoren sind wünschenswert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.92 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Favicons im Safari

Safari Should Display Favicons in Its Tabs

Eine der großen Unterschiede zwischen dem Chrome und Safari ist das Anzeigen von Favicons in den einzelnen Tabs.

In den beiden folgenden Screenshots der Browser ist das vermeintliche Problem recht anschaulich dargestellt.

Während man beim Chrome bei 15 geöffneten Tabs trotz des eingeschränkten Titels alleine durch das Favicon die einzelnen Tabs recht gut identifizieren kann, ist das beim Safari schlichtweg nicht möglich.

Beim Safari haben die Tabs die feste minimale Breite, was zur Folge hat, dass sie ab einer bestimmten Anzahl auf der linken Seite des Browsers zusammengeschoben und so gar nicht mehr auseinander gehalten werden können. Man muss entweder mit der Maus durch die Tabs scrollen oder links in die zusammengeschobenen Tabs klicken, die sich daraufhin auseinanderfalten…

John Gruber setzt sich im heutigen Linktipp mit genau dieser Problematik auseinander und ich kann ihm nur zustimmen.

Der Safari ist auch mein favorisierter Browser beim Mac aber das Handling der Tabs ist teilweise wirklich gruselig. Da sich Apple dahingegen nicht äußert, bleiben nur Spekulationen, warum beim Safari keine Favicons1 angezeigt werden. Zumindest ein optionaler Schalter ist für zukünftige Versionen dieses Browsers wünschenswert.

But really, taken as a whole, the response to my piece was about one thing and one thing only: the fact that Safari does not show favicons on tabs and Chrome does. There are a huge number of Daring Fireball readers who use Chrome because it shows favicons on tabs and would switch to Safari if it did.

  1. Wobei das nicht ganz stimmt, denn bei fixierten Tabs gibt es sehr wohl ein Favicon, das einzelne Tabs auf kleinstem Raum unterscheiden lässt.↩︎

agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

heise-Angebot: Heise-Magazine bequem lesen bei Heise Select

In eigener Sache: Heise-Magazine bequem lesen bei Heise Select

c't, iX, Mac & i, c't Fotografie, Make und Technology Review stehen in den digital aufbereiteten Versionen bei Heise Select zur komfortablen Lektüre im Browser bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch „Series 3“: Design bleibt, LTE kommt

Die Apple Watch Series 3 steht vor der Tür – angeblich jedenfalls. Aber viel soll sich nicht ändern, vor allem nicht die Form oder das Design. Stattdessen soll die optionale Existenz von LTE der Grund sein, mit dem Apple Kunden locken will.

Die dritte Serie ist (fast) wie die zweite

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat einen seiner berüchtigten Berichte veröffentlicht. Er liegt Mac Rumors vor. Darin heißt es, dass die kommende Apple Watch „Series 3“ keine offensichtlichen Änderungen am Design mitbringen soll. Die beiden Größen in 38 und 42 mm sollen erhalten bleiben. Neu wird aber sein, dass Apple die Anzahl der Modelle verdoppelt, denn jede Uhr soll wahlweise mit und ohne LTE-Zugang kommen.

LTE war schon längere Zeit ein Thema und glaubt man ziemlich alten Berichten, sollte eigentlich die Series 2 schon mit Mobilfunk kommen. Kuo denkt, dass Apple in der zweiten Jahreshälfte 2017 zwischen 8 und 9 Millionen Apple Watch Series 3 verkaufen wird – zwischen 35 und 40 Prozent sollen das LTE-Modell ausmachen.

LTE in der Apple Watch könnte die Smartwatch unabhängiger vom iPhone machen. Momentan verwendet die Apple-Smartwatch das mobile Datennetzwerk des iPhone. Lediglich wenn es nicht in der Nähe ist, wird versucht, eine Verbindung mit einem bekannten WLAN-Netzwerk aufzubauen – gibt es auch das nicht, ist der Nutzen der Apple Watch deutlich eingeschränkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ortlieb Commuter Bag Urban Line: Wasserdichte Laptop-Tasche für alle Fahrrad-Liebhaber

Der Hersteller Ortlieb genießt mittlerweile Kultstatus, wenn es um wasserdichte Taschen für das Fahrrad geht. Mit dem Ortlieb Commuter Bag Urban Line kommen auch Business-orientierte Fahrradfahrer zum Zuge.

Ortlieb Commuter Bag 1

Sicher, als MacBook-Nutzer kann man sich problemlos einen Rucksack auf den Rücken schnallen, wenn der Apple-Laptop samt Zubehör auf dem Fahrrad sicher von A nach B transportiert werden soll. Einfacher und bequemer geht es aber mit dem neuen Ortlieb Commuter Bag aus der Urban Line, der sich als Mischung zwischen Laptop- bzw. Aktentasche und Fahrradtasche versteht. Das in Deutschland produzierte Modell ist jeweils in zwei Größen, Farben und Befestigungsarten zu Preisen von 139,95 Euro (Größe M) bzw. 149,95 Euro (Größe L) im Webshop von Ortlieb erhältlich.

  • Ortlieb Commuter Bag Urban Line in zwei Größen ab 139,95 Euro (Ortlieb-Webshop)

Wir hatten die Möglichkeit, den Ortlieb Commuter Bag eine Zeit lang mit dem eigenen Zweirad zu testen und wollen euch daher unsere Erfahrungen mitteilen.

Auch bei mir kommt es häufig vor, dass das MacBook, oft auch mit Zubehör wie Netzteil, weiteren Büchern, Blöcken oder Schreibmappe, quer durch die Stadt mit auf die Reise genommen wird. War es sonst ein vollgepackter Rucksack, der dem Rücken auf dem Drahtesel nur wenig Erholung bot, gibt es mit dem Ortlieb Commuter Bag die Möglichkeit, die Vorzüge einer stabilen Laptoptasche bzw. eines Messenger Bags mit denen einer Fahrradtasche, die seitlich am Gepäckträger angebracht wird, zu verbinden – und somit darauf verzichten zu können, eine schwere Tasche direkt am Körper tragen zu müssen.

Bedingt durch das business-orientierte Design in zwei dezenten Farben – vom Hersteller als „Pepper (Anthrazitgrau)“ und „Coffee (Beigebraun)“ bezeichnet – eignet sich der Commuter Bag durchaus auch für Anzugträger oder die Anreise auf dem Fahrrad zu einem Geschäftstermin. Mein braunes Testexemplar in Größe M mit Maßen von 33 x 40 x 10 cm (HxBxT), einem Gewicht von 1.310 Gramm und einem Volumen von 14 Litern verfügt neben zwei metallischen Steckschnallen zum Schließen der Tasche auch über einen gepolsterten, verstellbaren Schultergurt, einen Tragegriff sowie seitlich angebrachte Reflektoren, um die Sicherheit beim Radeln zu erhöhen. Muss man mit der Tasche doch einmal bei Regen vor die Tür, sorgt eine IP53-Zertifizierung für Schutz vor Staub und Wasser durch das wasserdichte Oberflächenmaterial aus Cordura-Baumwoll-Mischgewebe.

Ortlieb Commuter Bag 2

Im Inneren gibt es neben dem großen Hauptfach, in dem selbst bei meinem Modell in Größe M auch die schmale Variante eines Aktenordners Platz findet, auch ein separates rückseitiges Laptop-Fach samt Polsterung, in das Rechner mit einer Größe von bis zu 15,4 Zoll eingeschoben werden können. Zwei Stifthalter, ein Schlüsselband samt Karabiner, ein Reißverschlussfach sowie drei offene Schubfächer sorgen zudem für Ordnung im Innenraum des Commuter Bags, eine helle Verkleidung aus dünnem Glanzstoff mit „Ortlieb“-Logo erleichtert zudem das Auffinden von Gegenständen in den Weiten der Tasche.

Zwei Systeme zur schnellen Befestigung am Gepäckträger

Bevor man allerdings den Ortlieb Commuter Bag an das Fahrrad montiert, sollte man sich für eines der beiden Befestigungs-Systeme vor dem Kauf entschieden haben. Neben dem QuickLock 3.1-System, das über ein Drahtseil und eine zusätzlich zu erwerbende Befestigungsschiene am Fahrrad funktioniert, gibt es auch das QuickLock 2.1-System, das ohne Zukäufe auskommt und sich zudem für nahezu jeden Gepäckträger eignet. Möchte man demnach keine feste Befestigungsschiene am Gepäckträger haben, beispielsweise, weil man mit verschiedenen Rädern unterwegs ist oder ein Leihrad nutzt, eignet sich das QuickLock 2.1-System für diese Zwecke am besten, da es universal genutzt werden kann.

Ortlieb Commuter Bag 3

Auch ich habe mich bei der Wahl des Testexemplars für das QuickLock 2.1-Befestigungssystem entschieden, das über eine auf der Rückseite des Commuter Bags angebrachten Kunststoffschiene und zwei verstellbare Haken, die am Gepäckträger eingehakt werden, verfügt. Je nachdem, auf welcher Fahrradseite und in welchem Winkel man die Tasche anbringen will, muss vor der ersten Nutzung noch etwas auf der Rückseite des Commuter Bags geschraubt und die Halteschiene in die richtige Position gebracht werden. Durch das Lösen von insgesamt vier Schrauben (Torx, Werkzeug wird nicht mitgeliefert!) lässt sich die Schiene ab- und wieder anmontieren. Die selbstschließenden Haken, die die Tasche oben am Gepäckträger halten, lassen sich hingegen über Klickverschlüsse schnell und einfach in ihrem Abstand anpassen. Mitgeliefert werden Reduzierstücke für Gepäckträgerrohr-Durchmesser von bis zu 16 mm, die sich problemlos seitlich an den Haken einschieben lassen, um so für einen sicheren Halt zu garantieren. Ein unten an der Tasche angebrachter verstellbarer Arretierungshaken sorgt zudem dafür, dass der Commuter Bag eng am Gepäckträger anliegt und nicht verrutscht.

Hat man also die eventuell anfallenden Schraubarbeiten und Anpassungen vorgenommen, kann die Laptop- bzw. Fahrradtasche einfach von oben am Gepäckträger eingehängt werden und ist für die Fahrt mit dem Zweirad bereit. Nach Ankunft am Ziel erlaubt es ein Zug des kleinen Gurtes an den Hängehaken, dass sich selbige öffnen und der Commuter Bag einfach nach oben vom Gepäckträger gelöst werden kann. Bei meinen Tests mit der Tasche klappte das Anbringen und Entnehmen vom Rad bereits nach kurzer Zeit und kleinen Feineinstellungen problemlos, sicher und unkompliziert.

Schultergurt und Befestigungselemente reduzieren Komfort

Im Alltag sollte man allerdings auf einige Aspekte Rücksicht nehmen, um die Sicherheit auf dem Fahrrad nicht zu gefährden. Unter anderem ist der mit Karabinern angebrachte Schultergurt vor einer Fahrt mit dem Drahtesel unbedingt abzunehmen oder im Inneren der Tasche zu verstauen, um böse Unfälle durch das Verheddern des Gurtes in den Speichen zu vermeiden. Wer auf das Tragen der Tasche über der Schulter verzichten kann, nimmt den Gurt am besten gleich ganz ab oder versteckt selbigen in einer Ecke der Tasche, falls er doch einmal benötigt wird.

Ortlieb Commuter Bag 4

Ein kleiner Kritikpunkt des sich ansonsten tadellos im Alltag bewährten Commuter Bags betrifft auch den Tragekomfort der Tasche. Bedingt durch das QuickLock 2.1-System mit Kunststoffschienen und Haken auf der Rückseite bietet sich bei Nutzung des Schultergurtes alles andere als eine ebene Fläche, die am Körper anliegt. Besonders die hervorstehenden Haken zur Aufhängung machen sich bei Bewegung der umgelegten Tasche an der Hüfte oder am Rücken bemerkbar. Schade, dass der Hersteller hier keine Möglichkeit der Polsterung oder schnellen Entfernung der Haltevorrichtung von der Tasche gefunden hat. Mehr Komfort bietet hier definitiv das QuickLock 3.1-System, das mit weniger Kunststoff-Elementen auf der Rückseite auskommt.

Nichts desto trotz ist der Ortlieb Commuter Bag eine tolle Lösung, wenn Aktentasche, Messenger Bag und Fahrradtasche sinnvoll miteinander kombiniert werden sollen. Dank des robusten, an einigen Stellen sogar verstärkten bzw. versteiften Materials, sowie einer schnellen Möglichkeit zum sicheren Anbringen und Entfernen der Tasche vom Gepäckträger ist der Commuter Bag eine echte Empfehlung für berufstätige Fahrrad-Fans. Mit der Zimmer Toronto werden wir euch in der nächsten Zeit noch eine weitere Fahrrad-Laptoptasche vorstellen, die über ähnliche Features wie dieses Modell verfügt.

Der Artikel Ortlieb Commuter Bag Urban Line: Wasserdichte Laptop-Tasche für alle Fahrrad-Liebhaber erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BellyMotion – Videos deiner Schwangerschaft

BellyMotion ist eine großartige App um ein schönes Erinnerungsvideo deiner Schwangerschaft zu erstellen. Mache Fotos von deinem Bauch vor der Geburt oder von deinem heranwachsenden Baby danach und kreiere tolle Stop-Motion und Zeitraffer-Videos. 

Erstelle bunte und lustige Videos mit der Hilfe von Farbfiltern und deinen Lieblingssongs. Verändere die Geschwindigkeit deines Videos und lade eigene Bilder aus deiner Fotobibliothek hinzu. Hilfslinien und der „Geist-Modus“ helfen dir beim Erstellen von Bilderserien und Animationen bei denen die exakt an der Positionen wie beim letzten Foto stehen möchtest. Mit den der eingebauten Erinnerungsfunktion vergisst du auch nie ein Foto, wenn du jede Woche ein Foto von dir und deinem Bauch in der Schwangerschaft machen möchtest.

Bildschirmfoto 2017 08 15 um 11 35 12
FUNKTIONEN:

• Schieße Fotos und erstelle Stop-Motion und Zeitraffer Videos in Sekunden
• Verändere Geschwindigkeit des Videos von sehr langsam auf super schnell
• Verwende den „Geist-Modus“ oder die Hilfslinien um Bilder exakt wie beim letzten Foto zu positionieren.
• Erstelle Erinnerungen die dich stündlich, täglich, wöchentlich, monatlich oder sogar jährlich darauf hinweisen ein neues Foto zu machen.
• Teile deine Video oder einzelnen Bilder und speichere sie in deiner Foto-Bibliothek
• Verwende beide Kameras deines iPhones oder iPads
• Individualisiere jedes Foto und jedes Video mit deinen eigenen Texten und Liedern
• Füge jedes beliebige Foto deiner Foto-Bibliothek deinen Videos hinzu

BellyMotion - Videos deiner Schwangerschaft (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Milliarden US-Dollar für Apple: Google möchte Standardsuchdienst auf iPhone bleiben

Seitdem das iPhone vor zehn Jahren auf dem Markt kam, ist Google ein fester Bestandteil des Safari-Browser. Damit Google auch weiterhin die Standardsuchmaschine bei dem iPhone und iPad bleibt, könnte die Alphabet-Tochter in diesem Jahr bis zu drei Milliarden US-Dollar an Apple überweisen. Dies schätzte gestern ein Analyst in einem aktuellen Memo an Investoren. Kann das tatsächlich stimmen?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Beta 6: Neue Icons und 60 weitere Neuerungen

iOS 11 Beta 6 hat für eine Beta im sechsten Stadium recht viele Änderungen an Bord. Über 60 hat EverythingApplePro gefunden, dessen YouTube Video wir euch oben verlinkt haben.

Die merkbarsten Neuerungen sind das Redesign des AppStore und Karten Icons. Zudem wurde bei der Uhr die Größe des Ringes etwas verändert und das Erinnerungen Icon gespiegelt. Definitiv ebenfalls eine coole Anpassung seitens Apple: 3D-Touch funktioniert nun viel zügiger und direkter. Ansonsten gibt es die üblichen kleinen Veränderungen, sprich Farbtöne, Schatten oder Buttons, die ihre Form und Darstellung verändert haben.

Das iPhone 8 mit iOS 11 im Konzept

Das Video von EAP oben fasst die Sachlage wie immer perfekt zusammen. Spannend außerdem: Viele Bugs und Fehler aus dem Alltag wurden aus dem Weg geräumt. Es scheint, als wäre Beta 6 langsam aber sicher alltagstauglich geworden, obgleich man die Akkulaufzeit noch abwarten muss. Für gewöhnlich hängt diese immer hinterher und wird am Ende erst deutlich verbessert.

The post iOS 11 Beta 6: Neue Icons und 60 weitere Neuerungen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vidrio kombiniert FaceTime-Kamera und Bildschirminhalt

VidrioNach fünf Monaten Mac App Store-Exklusivität hat Vidrio-Entwickler James Fisher jetzt die Reißleine gezogen und bietet seine kostenfrei erhältliche Anwendung nun auch auf der eigenen Webseite zum Gratis-Download an. Laut Fisher verwirrt der Mac App Store einfach zu viele Anwender. Die Vidrio-Anwendung selbst richtet sich an Mac-Anwender, die häufiger Bildschirmaufnahmen für Erklär-Videos, Screencasts oder Mitarbeiterschulungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Marktplatz startet jetzt auch in Deutschland

Facebook Marktplatz startet jetzt auch in Deutschland auf apfeleimer.de

Nachdem immer mehr Menschen Facebook auch dafür nutzen, gebrauchte Artikel zu kaufen oder zu verkaufen und sich hier eine ganze Reihe „Kaufen und Verkaufen“-Gruppen gebildet haben, führt Facebook nun auch in Deutschland sein Marktplatz-Feature ein.

Mithilfe der Funktion will es Facebook Nutzern noch einfacher machen, sich ein umfangreiches Bild ihres Kaufpartners erstellen zu können.

Facebook will transparenten Gebrauchtwaren-Marktplatz bieten

Die öffentlichen Profile von Käufer und Verkäufer sind für beide einsehbar und die Beteiligten können sehen, ob sie zum Beispiel gemeinsame Freunde besitzen. Nutzer, die bisher aktiven Verkaufsgruppen ihre Produkte angeboten haben, können dies weiterhin tun, haben aber zukünftig die Möglichkeit, diese auch im Marktplatz einzustellen.

Um die neue Funktion nutzen zu können, müsst Ihr einfach nur auf das Marktplatz-Symbol tippen. Facebook hat dazu ein kleines Video veröffentlicht. Angebote können nach Orten, Preisen und Kategorien gefiltert werden. Eine Suchmaske erleichtert das Finden spezieller Artikel. Eine eingebaute Standortfunktion führt zu regionalen Angeboten und eine Stöbern-Funktion bietet Euch Zugang zum gesamten Produktportfolio im Marktplatz!


Pubblicato da Facebook Marketplace Community su Giovedì 29 settembre 2016

Der Beitrag Facebook Marktplatz startet jetzt auch in Deutschland erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal bietet iTunes-Karten mit 15 Prozent Bonus

Ab Donnerstag lockt Vodafone mit 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten.

Wer aber solange nicht warten kann und lieber online günstiges iTunes-Karten-Guthaben aufladen will, kann dies ab sofort bei PayPal tun – und muss nicht in die Vodafone-Filiale gehen.

Für kurze Zeit addiert PayPal beim Kauf hier 15 Prozent Bonus (danke, Berthold und Sigrid).

So ergibt sich folgende Staffelung:

  • 25 Euro + 15 % Extra -> 28,75 Euro
  • 50 Euro + 15 % Extra -> 57,50 Eur
  • 100 Euro + 15 % Extra -> 115 Euro

Neben Vodafone könnt Ihr Euch wie schon am Wochenende berichtet bei Edeka (Filialfinder) aktuell in den Filialen 10 Prozent Rabatt schnappen.

Bitte fragt vor dem Kauf an der Kasse immer nach, ob Eure Filiale auch mitmacht. Manche Aktionen laufen leider nur regional.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 und macOS High Sierra: Neue Builds jetzt im öffentlichen Betatest

Am gestrigen Montag hat Apple die Betriebssysteme iOS 11 und macOS High Sierra in neuen Vorabfassungen für Entwickler veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Ansicht Photo Viewer (Paid)

Wenn jemand neben Ihnen sitzt, können Sie und er Fotos gleichzeitig anschauen.

charakteristisch:
(1) vor allem in Großbild-Handys und Tablet-Geräte verwendet.
(2) gleichzeitig zwei ausgewählte Bilder anzeigt.

Eigenschaften:
(1) mit der Gegenperson zum Austausch von Fotos
(2) Klicken Sie auf das Bild wechseln Vollbild-Ansicht Fotos
(3) Schaltfläche „Foto teilen“
(4) Gegenseitiger Aufnahmebildmodus
(5) Klicken Sie auf die Schaltfläche (i), um beide Bilder gleichzeitig anzuzeigen

Zwei Ansicht Photo Viewer (Paid) (5,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 15 Prozent Bonus-Guthaben bei PayPal mitnehmen

Ihr habt keine Lust, für iTunes-Guthaben aus dem Haus zu gehen? Dann haben wir gute Nachrichten für euch.

iTunes-Karten

Das seit einiger Zeit wohl beste Angebot rund um iTunes-Karten wird es in dieser Woche ab Donnerstag geben. Dann nämlich werden bei Vodafone iTunes-Karten im Wert von 25 Euro für nur 20 Euro verkauft, das entspricht einem Preisnachlass von 20 Prozent.

15 Prozent Bonus-Guthaben bei PayPal (zum Angebot)

Falls ihr nicht durch die halbe Stadt laufen wollt, nur um euch eine oder zwei iTunes-Karten zu besorgen, oder möglicherweise so abgelegen wohnt, dass sich der Weg nicht lohnt, könnt ihr auch bei PayPal zuschlagen.

Der Online-Bezahldienst hat mal wieder eine Aktion gestartet, bietet allerdings nur einen Bonus in Höhe von 15 Prozent an. Das entspricht umgerechnet einem Rabatt von rund 13 Prozent. Dafür ist die Geschichte aber auch mit ein paar Mausklicks erledigt und ihr könnt das Guthaben direkt am Computer einlösen. Laut Informationen von PayPal ist die Aktion bis zum 20. August gültig.

Ihr habt weitere Angebote rund um iTunes-Karten entdeckt? Dann schreibt uns eine E-Mail, damit wir die Informationen mit den anderen Lesern teilen können.

Der Artikel iTunes-Karten: 15 Prozent Bonus-Guthaben bei PayPal mitnehmen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google zahlt angeblich 3 Milliarden US-Dollar für Suchmaschinenplatzierung auf iPhone und iPad

Google

Ein großer Anteil von Apples einträglichem Diensteumsatz soll aus Mountain View kommen. Das will ein Analyst erfahren haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Standardsuche am iPhone: Google zahlt kräftig an Apple

Damit Google die Standardsuchmaschine auf dem iPhone bleibt, muss es zahlen. Vor drei Jahren war es rund eine Milliarde Dollar jährlich, doch alles wird teurer.

Wer das Privileg hat die Suchwünsche von Smartphonenutzern zu erfüllen, sitzt an einer Schlüsselposition zwischen Anwender und den Weiten des WWW. Die Position der Standardsuchmaschine am iPhone war noch nie billig. Letzte Berichte stammen von 2014, demnach zahlte Google damals rund eine Milliarde Dollar im Jahr für diese Voreinstellung, 2010 war es dagegen noch ein Zehntel. Das ist einem neuen Bericht nach zwischenzeitlich deutlich teurer geworden.

„Court documents indicate that Google paid Apple $1B in 2014, and we estimate that total Google payments to Apple in FY 17 may approach $3B,“ Bernstein analyst A.M. Sacconaghi Jr. said. „Given that Google payments are nearly all profit for Apple, Google alone may account for 5% of Apple’s total operating profits this year, and may account for 25% of total company OP growth over the last two years.

So soll Google jährlich nun rund drei Milliarden Dollar nach Cupertino überweisen, um weiterhin die voreingestellte Suchmaschine am iPhone u bleiben.

Google-Suche auf iOS

Google-Suche auf iOS

Damit trägt Google nicht unwesentlich zu Apples immer besser laufendem Segment Services bei. Apple-Nutzer sollen bis zu 50% der mobilen Suchanfragen an Google erzeugen, somit wäre der aktuelle Status Quo eine klassische Win-Win-Situation, die aber auch problematische Aspekte mit sich bringt. Der Aufstieg einer neuen Suchmaschine wird etwa durch solche Agreements nicht gefördert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone CallYa Flex: Neuer Prepaid-Tarif mit App-Konfigurator

Vodafone TarifDer Düsseldorfer Mobilfunkanbieter Vodafone bringt mit CallYa Flex ab sofort ein neues Prepaid-Angebot auf den Markt, das auf die flexible Konfiguration über eine begleitende iOS-Applikation setzt. Zentrales Element der neuen Tarif-Linie ist die iPhone-Anwendung CallYa Flex, über die Kunde ihre Tarifleistungen immer wieder neu anpassen können. Per Schieberegler stehen verschiedene Datenpakete sowie SMS- und Minuteneinheiten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Das erwarten wir von Apples neuem Flaggschiff

Es ist schon wieder knapp ein Jahr her, dass Apple auf der alljährlichen Keynote sein neuestes Smartphone präsentiert hat. Auf das iPhone 7 müsste in rund einem Monat theoretisch das iPhone 7s folgen – wenn Apple zum Zehnjährigen keinen außergewöhnlichen Kracher plant. Experten weltweit haben zahlreiche Theorien zum neuen iPhone[...]

Der Beitrag iPhone 8: Das erwarten wir von Apples neuem Flaggschiff erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SPEEDOMETER™

SPEEDOMETER – Zeigt Ihnen die aktuelle Geschwindigkeit an, die Durchschnittsgeschwindigkeit und die Höchstgeschwindigkeit, die zurückgelegte Entfernung in Kilometer und Meilen, die Fahrtzeit und die Karte sowie einen Kompass zur besseren Orientierung. Sie können auch eigene Geschwindigkeitsbegrenzungen mit mehreren Alarmtönen erstellen, eigene Beschleunigungsgeschwindigkeiten einstellen. Es gibt dafür keine komplizierten Einstellungsmenüs, was sehr bequem ist! 

Genaues GPS für Geschwindigkeiten und das Tracking auf der Karte der täglichen Aktivitäten, kann gleichzeitig Fahrten mehrerer Tage für den Vergleich von Routen anzeigen.

Frontscheibendisplay oder HUD (Heads-Up-Display) – mithilfe dieser Funktion können Sie die Speedometer-Anzeigen direkt auf der Frontscheibe Ihres Autos anzeigen lassen. Wischen Sie einfach nach links/rechts! Schnell und einfach!

Funktionen:
————————
– MPH und KM/H
– Karte mit Autostandortbestimmung, Kompass und Höhenmesser
– Maximal- und Durchschnittsgeschwindigkeit
– HUD für die Anzeige der Geschwindigkeit auf der Windschutzscheibe
– Porträt- oder Landschaftsmodus
– Regelung der Bildschirmhelligkeit durch Wischen mit dem Finger
– Odometer zur Anzeige der zurückgelegten Distanz
– Grafisch angezeigte GPS-Genauigkeit
– Großartige Grafik und Animationen

SPEEDOMETER™ (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karten-App am iPhone: So lassen Sie sich Restaurants und Tankstellen entlang Ihrer Route anzeigen

Fotos, iMessage und natürlich die Karten-App - alle drei Anwendungen haben mit der Aktualisierung auf iOS 10 ein Update bekommen. Die Karten-App wurde dabei noch besser und erhielt neben einem überarbeitetem Design auch die ein oder andere Funktion einer professionellen Navigationssoftware. So lassen sich jetzt auch Tankstellen oder Essensmöglichkeiten entlang von Routen finden - ohne die aktuelle Routenführung verlassen zu müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: LTE in Europa erst etwas später?

Weitere Informationen zur Apple Watch 3 mit LTE machen die Runde.

Erst gestern Abend meldete sich der gut vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo zum Thema Apple Watch 3 zu Wort – iTopnews.de berichtete. Kuo vermeldete mit Verweis auf interne Quellen, dass Apple in der kommenden Watch ein LTE-Modul verbauen wird.

Die Uhr werde im September, zusammen mit dem iPhone 8 vorgestellt und kurze Zeit später in den Verkauf gehen. Ein neuer Bericht von CNBC bestätigt nun die Terminierung der Vorstellung und legt sich zusätzlich in Sachen Verkaufsstart auf September fest.

Netz-Verträge in Europa stehen womöglich noch aus

In den USA seien dafür die vier großen Netzbetreiber an Bord – allerdings sei international noch einiges unklar, so der Artikel weiter. Apple wolle die Watch mit LTE natürlich in Europa vertreiben, es scheint aber so zu sein, dass noch keine Verträge abgeschlossen wurden.

Demnach könnte sich der Start hierzulande verzögern. Ebenfalls unklar ist noch, ob das neue Modell nur über LTE oder auch über 3G verfügen wird. Sollte ersteres der Fall sein, kann sie nicht in allen Ländern veröffentlicht werden, in denen etwa das iPhone vertrieben wird, da 4G/LTE-Netze noch nicht weltweit ausgebaut sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in iOS 11 Beta 6: Icons für Maps, App Store und Uhr sowie weitere Anpassungen

Am gestrigen Abend hat Apple nicht nur die iOS 11 Beta 6 für Entwickler, sondern auch die iOS 11 Public Beta 5 für Teilnehmer am Apple Beta Programm freigegeben. Beide Versionen sind identisch, richten sich lediglich an unterschiedlichen „Test-Publikum“. Über zwei Monate sind seit der Freigabe der iOS 11 Beta 1 mittlerweile vergangenen und wir biegen langsam aber sicher auf die Zielgerade ein. Apple arbeitet in erster Linie unter der Haube, beseitigt Fehler und beschleunigt das System. Neue Funktionen werden zu diesem Zeitpunkt der Entwicklung kaum noch implementiert.

Neu in iOS 11 Beta 6

Bereits gestern sind wir auf die ersten sichtbaren Veränderungen der iOS 11 Beta 6 eingegangen. Allerdings dauert es in der Regel ein paar Stunden, bis die meisten Neuerungen entdeckt wurden. Hier ein paar der Änderungen der iOS 11 Beta 6

  • Neues App Store Icon
  • App Store Icon wurde auch in der iMessage-App überarbeitet
  • Neues Karten-App Icon, welches Apple Park zeigt
  • Icon der Erinnerungen-App wird nun korrekt angezeigt
  • Ziffern auf dem Uhr-Icon werden kräftiger dargestellt
  • Neue Begrüßungsseite für die Fotos-App
  • Neue AirPods-Animation beim Öffnen des Cases
  • Live-Wallpaper mit Fischmotiven wurden entfernt
  • Die Einstellung für die Auto-Helligkeit findet ihr nun unter Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen -> Display-Anpassungen

Hier im Artikel haben wir euch noch zwei Videos eingebunden, die euch die Neuerungen der iOS 11 Beta 6 näher bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cellar verwaltet Audiodateien: Mac-App für Loops, Samples und Effekte

Manage SoundsWer iTunes zum Verwalten seiner Lieder, Eagle Filer zu Managen seiner PDF-Bibliothek und die Fotos.app zur Organisation des eigenen Bildarchives nutzt, wird sich über das Angebot freuen, dass die kostenlose Mac-Anwendung Cellar eurer Sound-Bibliothek macht. Cellar bewirbt sich darum, die zentrale Verwaltung eurer Audiodateien zu übernehmen und kann euch so dabei zur Hand gehen von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burgle Bros: Stealth-Brettspiel im Stil von „Ocean’s 11“ neu für iOS

Vor wenigen Tagen ganz neu im AppStore erschienen ist Burgle Bros (AppStore) von Fowers Games. Nachdem es das Spiel bereits als physisches Brettspiel gab, könnt ihr den Titel nun auch auf eurem iPhone und iPad spielen.

In Burgle Bros (AppStore) geht es um Tarnung, Planung und eine Portion Glück. Inspiriert wurde das Spiel von Spielfilmen wie „Ocean’s 11“ und „The Italian Job“. Bevor ihr eine Runde in diesem Strategie-Brettspiel startet, müsst ihr erst einmal ein Team mit 4 Mitgliedern zusammenstellen.
-gki25841-
Hierfür stehen eine Reihe von Agenten zur Wahl, weitere könnt ihr freischalten. Sie alle haben unterschiedliche Eigenschaften, die es geschickt zu kombinieren gilt, um so ein schlagfertiges Team auf die Beine zu stellen. Dann geht es los mit der Mission, die ihr in 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden spielen könnt.

Leider nur in Englisch

Das Ziel bzw. die Aufgabe in Burgle Bros (AppStore) ist es, zunächst einige Tresore auf unterschiedlichen Ebenen eines Hauses zu knacken und dann die Flucht über das Dach anzutreten. Die unterschiedlichen Etagen sind allerdings von Wachmännern bewacht, denen es mit Geschick und der richtigen Strategie zu überwinden gilt. Hierfür könnt ihr neben der Tarnung bzw. dem Verstecken auch verschiedene Tools wie Rauchbomben, EMP und sogar Donuts einsetzen und euch so den Weg von Stockwerk zu Stockwerk zu bahnen.
-a-
Anfänglich erklärt euch ein Tutorial das Gameplay. Dieses ist leider nur in englischer Sprache verfügbar, was übrigens auch für den Rest des Spieles gilt. Somit solltet ihr auf jeden Fall solide Englischkenntnisse vorweisen, um die Aufgabe und den Ablauf in Burgle Bros (AppStore) zu begreifen. Von Vorteil ist, wenn ihr das Original-Brettspiel bereits kennt, da ihr dann bereits mit den Regel vertraut seid. Wirklich begeistern konnte uns die iOS-Umsetzung nach unseren ersten Eindrücken leider nicht. Von daher würden wir den Download eher für Fans empfehlen, die das physische Brettspiel bereits kennen.

Burgle Bros iOS Trailer

Der Beitrag Burgle Bros: Stealth-Brettspiel im Stil von „Ocean’s 11“ neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Beta 6: Nur kleine Änderungen für das kommende Betriebssystem

Welche Neuerungen hat Apple in der sechsten Vorabversion von iOS 11 vorgenommen? Wir fassen zusammen.

kontrollzentrum ios 11

Seit wenigen Stunden können Entwickler iOS 11 Beta 6 auf iPhone und iPad installieren. Die neuste Version bringt nur kleine Änderungen mit, die wir kurz für euch auflisten möchten.

iOS 11 Beta 6: Das sind die Änderungen

  • Neues App Store Icon
  • Neues iMessage-App Icon
  • Neues Karten-Icon zeigt den Apple Park
  • Erinnerungen-Icon zeigt Kreise wieder links an
  • Uhr-Icon mit dickeren Zahlen
  • Einige Live-Wallpaper wurden entfernt
  • „Automatische Helligkeit“ ist jetzt unter Bedienungshilfen zu finden
  • Musik-Widget im Kontrollzentrum zeigt jetzt verbundene Geräte mit einem blauen Icon an
  • AirPods-Ansicht jetzt mit kleiner Animation
  • Neuer Startscreen für die Fotos-App
  • Neue Zoom-Animation beim Entsperren des Geräts

neue ios 11 icons

iOS 11 wird zusammen mit dem Verkaufsstart des kommenden iPhones für alle Nutzer freigegeben. Ein genaues Datum gibt es noch nicht, voraussichtlich ist ein Termin Mitte/Ende September sehr realistisch. Im Vergleich: iOS 10 hatte acht Beta-Versionen bis die Software danach als Golden Master zum Download bereitstand. Ob es noch größere Änderungen gibt, bleibt abzuwarten – wir informieren euch natürlich stets über die aktuellsten Änderungen.

ios 11 beta

Der Artikel iOS 11 Beta 6: Nur kleine Änderungen für das kommende Betriebssystem erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Workflow-App erhält Anpassungen an iOS 11 und Fehlerkorrekturen

Apple hat der zu Jahresbeginn übernommenen App Workflow (iOS-App-Store-Partnerlink) ein Update spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony stellt CarPlay-Receiver mit eingebautem DVD-Laufwerk vor

Nach langen Anlaufschwierigkeiten ist Apple CarPlay, die Verbindungsmöglichkeit von iPhone und Bordcomputer eines Kraftfahrzeugs, in den meisten Neufahrzeugen angekommen. Besitzer von älteren Modellen können die Schnittstelle mithilfe von Nachrüstsets ebenfalls integrieren. Entsprechende Receiver gibt es von Alpine, Kenwood, JVC und Pioneer. Ebenfalls auf dem Markt ist Sony. Die Japaner haben n...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: Gleicher Formfaktor, aber mit LTE

Apple Watch Edition Series 2

Ein üblicherweise gut informierter Analyst hat Details zu Apples nächster Smartwatch-Generation durchsickern lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Workflow-Anwendung

Workflow 500Knapp 150 Tage nachdem Apple die Automatisierungs-App Workflow übernommen und damit gleichzeitig Spekulationen befeuert hat, Workflow könnte zu einem Systembestandteil von iOS 11 werden, hat Apple dem Baukasten jetzt das zweite große große Update spendiert. Version 1.7.5 der Automatisierungs-App, die sich erst seit wenigen Wochen auch auf die Zusammenarbeit mit Apple Music versteht, verzichtet diesmal […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat: Neues Feature fügt Videos mehrerer Nutzer von einer Veranstaltung zusammen

Aktuell testet Snapchat ein neues Features namen Crowd Surf. Dahinter versteckt sich eine coole neue Möglichkeit große Veranstaltungen besser zu erleben. Dazu werden einzelne Videoclips verschiedener Nutzer zu einem längerem (länger als 10 Sekunden) Video nahtlos zusammengeführt. Dies ermöglicht es den Nutzern beispielsweise ein Konzert aus verschiedenen Blickwinkel zu betrachten. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat Crowd Surf: KI erstellt automatisch individuelle Konzertmitschnitte

Snapchat Crowd Surf: KI erstellt automatisch individuelle Konzertmitschnitte auf apfeleimer.de

Shortnews: Snapchat testet ein neues Feature, das auf den Namen Crowd Surf hört.

Dabei handelt es sich um ein KI-Projekt, das in der Lage ist, aus einzelnen Aufnahmen unterschiedlicher Nutzer einen kombinierten Clip zu erstellen. Die künstliche Intelligenz der App erkennt, wenn viele Nutzer zeitgleich bei einem Konzert Aufnahmen mit Snapchat generieren und fasst dann die einzelnen Bildaufnahmen zu einem Videoclip zusammen.

Crowd Surf will zukünftig Konzertmitschnitte in Featured-Sektion von Snapchat offerieren

Sieht dann eigentlich ganz stimmig aus, wobei die Schnitte noch ein wenig an die holprigen Versuchen der Videoschnitt-KI von Apple oder Google erinnern. Die Audiospur der einzelnen Clips wird dabei so aneinandergefügt, dass man hier keine Pausen erkennt und das Ganze wie eine Tonspur klingt (auch hier muss die KI noch an der Endabstimmung arbeiten, sodass das Musikstück auch an allen Stellen gleich laut bleibt).

Klingt alles ein wenig kompliziert, daher liefern wir Euch am Ende des Artikels einen kleinen Clip, den Snapchat mit dem neuen Feature bei einem Lorde Konzert kreiert hat. In der Snapchat App finden sich die so erstellten Videos in der Featured-Sektion. Beim Betrachten könnt Ihr den Blickwinkel verändern, dieser verändert sich aber auch automatisch während dem Abspielen dank der unterschiedlichen Aufnahmepositionen der einzelnen Nutzer.

YouTube Video

Snapchat hofft sich mit der Integration des Features wahrscheinlich, dass nun viele der Nutzer, die mittlerweile zu Instagram abgewandert sind, zu Snapchat zurückkehren.

Zumindest dann, wenn sie ein großes Konzert oder Event besuchen. Denn dann besteht die minimale Chance, dass Eure Aufnahmen in einem der neuen Featured-Clips auftaucht!

Snapchat (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag Snapchat Crowd Surf: KI erstellt automatisch individuelle Konzertmitschnitte erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Google könnte 3 Milliarden USD für Suche zahlen

Apple iPhone: Google könnte 3 Milliarden USD für Suche zahlen auf apfeleimer.de

Auf dem Apple iPhone ist Google weiterhin als standardmäßige Suchmaschine eingestellt, was sich Apple auch fürstlich bezahlen lässt. Im Jahr 2014 soll Google rund eine Milliarde US-Dollar an Apple gezahlt haben, damit die Google-Suche als Standard eingestellt bleibt.

Apple iPhone: Google will Standardsuchmaschine bleiben

Nach neuen Einschätzungen des Analysten A.M. Sacconaghi Jr. von Bernstein wird Google in diesem Jahr sogar noch deutlich mehr an Apple zahlen. Die Rede ist von drei Milliarden US-Dollar, die für die Google-Suche als Standard bei iPhone und iPad von Google an Apple fließen sollen.

Darüber hinaus gab der Analyst an, dass die Google-Zahlung einen großen Teil von Apples Umsatz im Services-Bereich ausmachen könnte. Dieser Bereich soll in diesem Jahr rund fünf Prozent der gesamten Apple-Umsätze ausmachen – Google könnte hier also einen entsprechenden Anteil haben.

Neuer Deal könnte Apple drei Milliarden USD einbringen

Der Deal dürfte sich auch weiterhin für beide Seiten lohnen – für Apple vor allem aufgrund der hohen Zahlung seitens Google. Für Google selbst, da iOS-Geräte rund die Hälfte des Umsatzes der Google-Suche ausmachen. Somit werden beide Unternehmen am Ende mit einem Gewinn aus dem Deal heraus gehen.

Der Beitrag Apple iPhone: Google könnte 3 Milliarden USD für Suche zahlen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mystic Journey: Tri Peaks Solitaire

Mach dich mit Tri Peaks Solitaire (auch als TriTowers, Triple Peaks, Three Peaks oder Pyramid Solitaire bekannt) zu aufregenden Abenteuern auf.

Mystic Journey: Tri Peaks Solitaire ist ein fesselndes Solitaire-Kartenspiel, bei dem es auf Strategie, Konzentration und reichlich Köpfchen ankommt. Ziel des Spieles ist es, alle Karten vom Tisch zu räumen, indem du eine Karte wählst, deren Wert um eins höher oder niedriger als die Karte deines Decks ist.
Es gibt immer eine Lösung – du musst sie nur finden! Keine Zeitlimits – entspann dich, nimm dir Zeit. Wenn du es aber auf alle drei Sterne in einem Level anlegst, zählen Tempo und große Kombis!

Wenn du auf Kartenspiele, TriPeaks oder das klassische Solitaire stehst, ist dieses Spiel definitiv für dich gemacht. Und falls du noch nie so etwas gespielt hast, wird es jetzt einfach Zeit dafür! Es dauert nur ein paar Minuten, bis du weißt, worum es hier geht.

Reichlich aufregende Level, vielfältige Boni und Booster, tolle Grafik und feine Musik warten auf dich. Und ungewöhnliche Karten sorgen dafür, dass es nie langweilig wird.
Bei diesem Spiel erwarten dich nicht nur Asse, Cowboys und Joker! Du übernimmst die Rolle von Mary, einer jungen Pilotin, die nach einem Flugzeugabsturz auf einer geheimnisvollen Insel erwacht. Mary begibt sich auf eine Reise in die dunkelsten Winkel ihres Geistes, um wieder zu den Lebenden zurückzukehren.

Jetzt herunterladen, dann gibt es das:
– Einfaches, aber aufregendes Gameplay
– Reichlichst Level 
– Vielfältige Boni und Booster
– Zusätzliche ungewöhnliche Karten
– Kostenlose, regelmäßige Updates mit neuen Leveln

Mystic Journey: Tri Peaks Solitaire (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-im-Auto-"Bug" sorgt dafür, dass 10 Minuten Stille die iTunes-Charts stürmen

CarPlay

Schließt man sein iPhone im Auto an, spielt die Entertainment-Anlage häufig einfach den ersten Song im Alphabet. Ein spezieller Titel eines cleveren Social-Media-Experten hilft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy: Square Enix reduziert viele Teile deutlich

Die Final-Fantasy-Reihe für iPhone und iPad ist sehr beliebt, aber in der Regel sehr teuer.

Manche Ports kosten regulär bis zu 18,99 Euro im App Store. Aktuell hat Square Enix, die Entwicklerschmiede hinter den Fantasy-RPGs, eine große Sommer-Aktion gestartet.

Für kurze Zeit im Angebot

Für kurze Zeit sind sieben Spiele der Final-Fantasy-Reihe drastisch reduziert. Falls Ihr eines der Games jetzt endlich mal ausprobieren wollt oder falls Ihr damit liebäugelt, Eure Final-Fantasy-Sammlung zu erweitern, dann wäre jetzt eine gute Gelegenheit – hier weitere gute iOS-Spiele-Rabatte.

Die Angebote in der Übersicht

FINAL FANTASY FINAL FANTASY
(563)
8,99 € 4,49 € (universal, 110 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(441)
17,99 € 7,99 € (universal, 513 MB)
FINAL FANTASY VI FINAL FANTASY VI
(212)
16,99 € 7,99 € (universal, 666 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(197)
18,99 € 8,99 € (iPad, 271 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(476)
16,99 € 5,49 € (iPhone, 277 MB)
FINAL FANTASY II FINAL FANTASY II
(287)
8,99 € 4,49 € (universal, 190 MB)
FINAL FANTASY V FINAL FANTASY V
(173)
16,99 € 7,99 € (universal, 159 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Codes

Der Online-Bezahldienst PayPal hat eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthaben gestartet. Bis zum Sonntag, den 20. August, gibt es 15 Prozent Bonusguthaben beim Kauf von Codes für den iTunes-Store kostenlos dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift-Entwickler Chris Lattner sucht neue Herausforderung bei Google Brain

Chris Lattner, ehemaliger Entwickler bei Apple, hatte in den letzten Jahren mehrere Stellenwechsel hinter sich. Nachdem er Ende Juni angekündigt hat, Tesla zu verlassen, soll nun Google Brain von seinem Können profitieren. Jahrzehntelang arbeitete Lattner für Apple, eines der Hauptprojekte war die Programmiersprache Swift.

Viele kannten Chris Lattner bis vor ein paar Jahren nicht, seit vergangenem Jahr macht er immer wieder Schlagzeilen. Letztes Jahr hat Lattner seine Stelle bei Apple aufgegeben, um zu Tesla zu wechseln. Allerdings scheinen ihm die Herausforderungen bei dem Autokonzern gefehlt zu haben: Nur knapp ein Jahr später verkündete er Ende Juni den Ausstieg bei dem Entwickler. Damals war nicht klar, welcher Konzern künftig von seinen Kompetenzen profitieren soll. Wie Chris Lattner gestern Abend auf Twitter mitgeteilt hat, fängt der Entwickler ab kommender Woche bei Google an – genauer gesagt bei der KI-Abteillung Google Brain.

Chris Lattner hat bei Apple mehrere Jahrzehnte dabei geholfen, Low-Level Software zu entwickeln. Sein größtes Projekt war die Entwicklung der hauseigenen Programmiersprache Swift, welche mittlerweile immer mehr an Bedeutung gewinnt. An dem Projekt war Lattner sieben Jahre lang bis zuletzt beschäftigt. Allerdings war er auch vor dieser Herausforderung bei interessanten Entwicklungen beteiligt, beispielsweise dem Land compiler.

Google Brain beschäftigt sich indes überwiegend mit deep learning und künstlicher Intelligenz. Google Brain machte erst kürzlich die Runde, als neue Algorithmen aus unscharfen, verpixelten Portraits wieder erkennbare scharfe Bilder erstellen konnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzard veröffentlicht StarCraft Remastered

Mit einem verzögerten und etwas holprigen Start ist die Neuauflage des Sci-Fi-Strategiespiels StarCraft nun verfügbar. StarCraft Remastered ist vor allem eine visuelle Neuauflage, bei der nicht nur hochauflösende Grafik zum Einsatz kommt, sondern auch neue Zwischensequenzen der bekannten Geschichte um Protoss, Terraner und Zerg enthalten sind. Hinzu kommen für die Ohren ein überarbeiteter Sound...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China: Apple bekommt eigene Wächter fürs iCloud-Rechenzentrum

Apple in China

Eine von der chinesischen Regierung eingesetzte Kommission soll dafür sorgen, dass der iPhone-Konzern sein Projekt "beschleunigen" kann. Das Land hatte kürzlich seine Cybersecurity-Gesetze verschärft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft-Memo zeigt: Surface-Rückläufer doch zahlreicher als angenommen

Retunr RateNachdem die amerikanische Verbraucherschutz-Organisation „Consumer Reports“ – vergleichbar mit der hierzulande aktiven Stiftung Warentest – der Surface-Familie Microsofts in der vergangenen Woche ihre Kaufempfehlung entzog reagierte Microsoft mit einer öffentlichen Stellungnahme. Die Verbraucherschützer verwiesen damals auf eine Umfrage, die ergeben hatte, dass die Surface-Geräte Microsofts eine vergleichbar hohe Ausfallrate von 25% nach nur zwei Jahren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesliga im Check: So schlagen sich die Apps von Köln bis Wolfsburg

Nachdem wir euch gestern bereits neun Apps der Bundesliga-Vereine vorgestellt haben, folgen heute die restlichen Clubs. Wer bietet im App Store am meisten?

Bundesliga Apps

1. FC Köln: Als einer von wenigen Clubs bietet der Effzeh neben einer iPhone-Anwendung sogar eine Erweiterung für die Apple Watch. Aber auch ohne Uhr kann sich der Kölner-Club im App Store absolut sehen lassen: Neben den Standard-Nachrichten und Infos bietet der Effzeh seinen Fans sogar interaktive Inhalte, wie etwa ein Quiz, eine witzige Selfie-Funktion und natürlich eine Geißbock-Webcam mit dem legendären Maskottchen Hennes. Zusammen mit schnellen Ladezeiten und unaufdringlicher, vereinsinterner Werbung ein echter Spitzenreiter in der Bundesliga.

WP-Appbox: 1. FC Köln App (Kostenlos, App Store) →

RasenBallsport Leipzig: Der so moderne Fußballclub und Champions League Teilnehmer hat es bisher leider nicht geschafft, eine eigene App für seine Fans bereitzustellen.

Bayer Leverkusen: Mit gleich zwei verschiedenen Apps ist der Werksclub im App Store vertreten. Während die klassische Anwendung gleich mal mit einem nicht perfekt angepassten Icon negativ auffällt und auch sonst in Sachen Aufmachung und Gestaltung zahlreiche Fehler aufweist, kann sich „Live“ durchaus sehen lassen. Ein Live-Ticker ohne Umwege, in der BayArena gibt es sogar ein integriertes Live-Streaming. Allerdings: Während des DFB-Pokals gab es keinen Ticker, zum Start der neuen Saison will man sich in neuem Look präsentieren. Viel Zeit bleibt dafür nicht mehr…

WP-Appbox: Bayer 04 Leverkusen (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: LIVE (Kostenlos, App Store) →

FSV Mainz: Nach über zehn Vereinen mit individuellen Apps dachten wir eigentlich, dass wir die langweilige, öde Standard-App von Tobit.Software in der Bundesliga nicht mehr erleben müssen. Weit gefehlt, denn die Mainzer quälen ihre Fans tatsächlich noch damit. Das Beste an dieser App bleibt das Vereins-Icon auf dem Homescreen.

WP-Appbox: 1. FSV Mainz 05 (Kostenlos, App Store) →

Borussia Mönchengladbach: Die Fohlen-Elf macht es da schon besser und bietet mehr als nur ein schickes Icon. Eine übersichtliche Gestaltung, alle wichtigen Inhalte auf einen Blick und direkte Links zu Social Media Kanälen, dem Fanshop oder dem FohlenEcho als Download. Sogar Push-Mitteilungen bei neuen News können aktiviert werden, um als Fan nichts mehr zu verpassen. Wenn man überhaupt Kritik äußern möchte, dann sind an den sehr kleinen Icons im Hauptmenü – nichts für dicke Daumen.

WP-Appbox: Borussia Mönchengladbach App (Kostenlos, App Store) →

FC Bayern München: Der Rekorkmeister liefert auch im App Store. Zwar keine so liebevolle und innovative App wie beispielsweise der FC Köln, sondern stattdessen eine nüchterne und technisch gut umgesetzte App mit den wichtigsten Inhalten. Und natürlich kann über die App auch der vereinseigene TV-Kanal FC Bayern TV empfangen werden, der für Fans immer einen Blick wert ist. Heute Vormittag wurde dort zum Bespiel das DFB-Pokal-Spiel vom Wochenende noch einmal in voller Länge gezeigt. Zum Saisonstart wird der Zugriff auf den Live-Stream aber wohl wieder kostenpflichtig, so wie auch einige andere Inhalte in der App.

WP-Appbox: FC Bayern München (Kostenlos, App Store) →

Schalke 04: Wir als Bochumer haben es mit unseren Freunden aus Herne-West oft nicht einfach. Aber eines muss man sagen: In Sachen App sind die Schalker wirklich erstligareif. Auf der Startseite der App gibt es direkten Zugriff auf das Matchcenter und die neusten News, mit einem Fingerwisch erhalt man Nachrichten aus dem Nachwuchsbereich. Ein automatisches Kalender-Abo, Push-Meldungen und ein zumindest etwas witziger Wake-Up-Call runden das Angebot ab.

WP-Appbox: Schalke 04 - Offizielle App (Kostenlos, App Store) →

VfB Stuttgart: Nach dem geglückten Wiederaufstieg will der VfB liefern – und hat eine ganz neu einwickelte App veröffentlicht. Version 2.0 bekommt zwar nur zweieinhalb Sterne von den Fans, macht aber einen durchaus frischen und innovativen Eindruck. Fraglich bleibt nur, warum das Menü am unteren Bildschirmrand manchmal ausgeblendet wird und manchmal nicht, und warum der frei gewordene Platz gar nicht genutzt wird. Solange das die einzigen Sorgen der Stuttgarter bleiben, steht einer erfolgreichen Saison wohl nichts im Weg.

WP-Appbox: VfB Stuttgart 1893 (Kostenlos, App Store) →

VfL Wolfsburg: Man mag es kaum glauben, dass die App der Wölfe erst vor knapp einem Monat aktualisiert wurde. Ein anscheinend besonders motivierter Designer hat einfach alle Elemente und Info-Boxen, die er zur Auswahl hatte, in möglichst wenige Ansichten gequetscht. Zusammen mit immer wieder kurzen Wartezeiten beim Aufruf von neuen Seiten wirkt die komplette App so unübersichtlich und überladen, dass es schon gar keinen Spaß mehr macht, auf die Suche nach tollen Inhalten zu gehen. Manchmal wäre weniger definitiv mehr.

WP-Appbox: VfL to Go - die offizielle App des VfL Wolfsburg (Kostenlos, App Store) →

Und wer hat nun die beste App der gesamten Bundesliga? Das werden wir euch am Mittwoch verraten. Bis dahin sind wir gespannt auf eure Favoriten in den Kommentaren.

Der Artikel Bundesliga im Check: So schlagen sich die Apps von Köln bis Wolfsburg erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone & Apple Watch Dock, LED Schreibtischlampen mit USB, Ladegeräte, USB-C Hub, Lautsprecher und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online Händler macht auch am heutigen Tag keinen Halt davor, wieder zahlreiche Produkte zum Deal-Preis in den Mittelpunkt zu stellen. Für jeden Schnäppchenjäger sollte etwas dabei sein.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:15 Uhr

AUKEY Quick Charge 2.0 USB Ladegerät 18W für HTC, LG, iPhone 7/7 Plus
  • Amazons Nr.1 Marke für die Schnellladung - Qualcomm zertifiziert und mit erstklassiger Qualität
  • Sparen die Ladezeit: Dank der Qualcomm Schnellladung 2.0-Technologie können Geräte bis zu 75%...

08:25 Uhr

AUKEY iPhone Objektiv 10x Makro Objektiv ohne Verzerrung Clip-on Handy-Kamera-Objektiv für iPhone...
  • Professionelle 10X Makro Objektiv für Handy: Mit Makro Objektiv können Sie vollständig Details...
  • Lens ohne Veryerrung: Erfassen 10x Nahaufnahmen von extremen Details, faszinierende Texturen und...

09:10 Uhr

Honstek H9 drahtlose Bluetooth 4.1 Sport Kopfhörer Headsets Ohrhörer Kopfhörer mit Mikrofon für...
  • 【Lärmminderungs 】 CVC6.0 Breitband automatische Reduzierung von Lärm und Kopfhörer HD...
  • 【Fast Charge】 Nur nimmt 1.5-2h volle Ladung für 6-8h Dauerbetrieb und 180h Standby zu bekommen.

09:25 Uhr

Anker PowerDrive 2 Auto Ladegerät 24W / 4.8A 2-Port USB Kfz Ladegerät Power IQ für iPhone 7 / 7...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Laden bei höherer Geschwindigkeit: Ankers PowerIQ Technologie und VoltageBoost in Kombination...
Angebot
Suaoki D21 Auto Starthilfe15000mAh mit 500A Spitzenstrom Akku Ladegerät Tragbare Externer Akku mit...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 15000mAh Kapazität (500A Peak) Batterie kann Ihr 12/ 16 / 19V...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

10:05 Uhr

Fetta Bluetooth Kopfhörer, Stereo-Headset 4.0 drahtlos Ohrpolster Kopfhörer, Sport Hörer...
  • [Hi-Fi Tonqualität] Hi-Fi Tonqualität bringen eine besten Genuß.Der neueste Bluetooth Technologie...
  • [Bluetooth 4.0] Kopfhörer für drahtlos Hörgenuss mit bestem Empfang. Benutzer können den...

10:30 Uhr

Angebot
Type C Hub, Dootoper USB C Hub mit 3 USB 3.0 Ports, 4K HDMI Port, Ethernet-Port(1000Mbit/s),...
  • [Multi-Schnittstellen] Der multifunktionale USB-C Hub verfügt über 3xUSB 3.0 Ports, 1xHDMI Port,...
  • [Hohe Leistung] Es kann bei Aufladen gleichzeitig Daten übertragen, wegen USB-C 3.1 und USB 3.0...

10:35 Uhr

Schutzfolie für Iphone6 Plus und Iphone6s Plus, Extrem kratzfeste und schmutzabweisende Glas...
  • Verringert durch die 9H Oberflächenhärte des Panzerglas die Gefahr von Rissen und Kratzern im...
  • Dank der transparenten Folie bleibt das Display des IPHONE6 PLUS und IPHONE6S PLUS gestochen scharf...

11:30 Uhr

WiMiUS 4K Action Kamera WIFI Action Cam HD Actioncam 1080P 16MP Sport Kamera 40M Wasserdichte...
  • Die Wimius Q6 Actioncam nimmt Fotos mit 16MP und Videos mit der Auflösung von 4K 30FPS/2,7K...
  • Die integrierte Wifi Funktion kann mit allen kompatiblen Android und iOS Geräten genutzt werden....

11:35 Uhr

Angebot
PYLONTECH 500A Spitzenstrom 13600mAh Auto Starthilfe Car Jump Starter Akku Ladegerät Autobatterie...
  • Starthilfe für Autos: MIt 13600mAh Kapazität ermöglicht einen Spitzenstrom von 500A,Starten Sie...
  • Ultrasicheres Design: Die mit Goldauflagen geschützten Hochleistungsklammern bieten Verpolung,...

12:15 Uhr

Angebot
Aukey CC-Y3 USB C Auto Ladegerät, 49.5W schwarz
  • Quick Charge 3.0 USB Type-C Anschluss und zwei 3A USB-Ladeanschlüsse (maximal 3A pro Anschluss) mit...
  • Mit der überhitzungs-, überstrom-, überladung-Schutzschaltung schützt unser Autoladegerät Ihr...

12:35 Uhr

Apple Watch Armband 42mm, Swees Edelstahl Replacement Wrist Strap Band Uhrenarmband für Apple Watch...
  • Spezielle Entwerfen für Apple-Uhr 42mm Series 2 / Series 1 Alle Models (nicht für die 38mm Auflage...
  • Premium Edelstahl Material, 5 wunderschönen Farben erhältlich, stilvoll filigranen und elegant...

13:30 Uhr

Elago Apple Watch Night Stand schwarz
  • Hinreißender Silikonständer für Ihre Apple Watch
  • Gibt auf jedem Schreibtisch oder Nachtschrank eine tolle Figur ab!

14:15 Uhr

In Ear Kopfhörer TaoTronics Ohrhörer mit Rauschunterdrückung Noise Cancelling (15 Stunden...
  • 15 STUNDEN UNUNTERBROCHENE AUDIOLEISTUNG: Dank der verbesserten Technologie und einer 140mAh...
  • METALLGEHÄUSE: Das Gehäuse ist aus einer Aluminium- Legierung gefertigt, die den Batterieverbrauch...

16:00 Uhr

UMIDIGI Bluetooth 4.1 Lautsprecher mit 24 Stunden Wiedergabezeit 10W Dualem-Treiber wireless speaker...
  • 【Elegantes Design】Der Lautsprecher besitzt ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium, modern und...
  • 【Unglaublich lange Wiedergabezeit】Mit dem integrierten und wiederaufladbaren 2600mAh...
TecTecTec Actionkamera XPRO3 Ultra HD Sport Action Kamera Action Camera WIFI 4K Full HD 1080P Sport...
  • AKTUELLE TECTECTEC INNOVATION: Action-Kamera 4K XPRO3 kombiniert die neuesten Technologien der...
  • ULTRA HIGH RESOLUTION: 4K (4:3) 24 FPS, 2K 30 FPS, Full HD 60 FPS, HD 120 FPS. Fotos bis zu 16 Mp....

17:00 Uhr

VicTsing Clip-On Fisheye Fischauge Objektiv + 12X Micro Objektiv + 24X Super-Makro-Objektiv 3 in 1...
  • Hochwertige Angenommen erstklassigen Glas, können diese Linsen aufgenommenen viel klarere Bilder....
  • Einzigartige und humanisierte Design. Wir nehmen jedes Detail ernst. Die transparente Schicht auf...

17:00 Uhr

Anker PowerPort 6 (60W 6-Port USB Ladegerät) Family-Sized Desktop Ladeadapter mit PowerIQ...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Exklusive Power IQ Technologie: Erkennt Ihr Gerät und liefert die schnellst mögliche...

17:20 Uhr

LED Schreibtischlampe TaoTronics Metall Tageslichtlampe mit 6 Helligkeits- und 3 Farbstufen,...
  • 18 einstellbare Farbkombinationen: 6 Helligkeitsstufen und 3 Farben zur Auswahl, keine Schatten und...
  • Merkt sich Ihre Einstellung: dank der Merkfunktion müssen Sie die Farbe und Helligkeit nur einmal...

17:45 Uhr

Apple Watch Ständer, iPUTY Aluminium Legierung Halterung Dock Halter Cradle Halter Nightstand für...
  • ✔ Kompatibel mit allen Versionen der Apple Watch SERIES 2 und Apple Watch SERIES 1 (38mm & 42mm)...
  • ✔ Apple Watch Stand - Aluminium ständer mit TPU Dock vermeidet das Kratzen der Uhr. Hält deine...

18:15 Uhr

Angebot
WiFi Lampe, ELEGIANT Wi-Fi 2.4GHz Smart Birne Home romatische Nachttischlampe LED Lampe Glühbirne...
  • Personalisieren Sie Ihre Beleuchtung mit einer Farbpalette von über 16 Millionen Farben....
  • Sie können Ihr Telefon mit eFamily APP verwenden, entwerfen einzigartige Lichtszenarien.

18:45 Uhr

Angebot
Beatit 800A 18000mAh Tragbare Starthilfe mit Starthilfekabel (bis zu 6.0L Benzin oder 5.0 Diesel...
  • 1. Starthilfe: Startet Ihr Fahrzeug bis zu (6.0L Benzin oder 5.0 Diesel Motoren) 20 Mal mit 800...
  • 2. Power Bank mit Schnellladegerät: Mit 18000mAh Akkukapazität und Dual Smart USB Ladekabel,...

19:00 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Powerbank 20000mAh mit Lightning & Micro-USB Eingang, 2 USB Ausgänge für...
  • Quick Charge 3.0 - Laden kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller als herkömmliche Aufladung
  • Power Bank mit 20 000 mAh – laden vollständig ein iPhone 7 Plus 4,5-mal auf, oder 9,7-Zoll iPad...

19:05 Uhr

Anker PowerDrive 2 Elite 24W 2-Port Kfz Ladegerät, Auto Ladegerät mit PowerIQ Technologie für...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der führenden...
  • Fortschrittliche Ladetechnologie: Exklusiv PowerIQ und VoltageBoost in Kombination, um jedes Gerät...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So starten Sie Siri schneller am Mac

In der Vergangenheit haben wir Sie schon darauf aufmerksam gemacht, wie Sie Siri auch am Mac schnell und einfach mit Tastenkombinationen und über andere Befehle aufrufen können. Jedoch erscheint nicht jedem Nutzer die zu drückenden Tasten als optimal ausgewählt. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie eigene Kombinationen für den Sprachassistenten unter macOS Sierra festlegen können. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.8.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Übersetzung Tab Übersetzung Tab
(22)
9,99 € 5,49 € (4.6 MB)
popCalendar popCalendar
(16)
7,99 € 2,29 € (1 MB)
iRamDisk iRamDisk
(20)
19,99 € 16,99 € (1.8 MB)
Adobe Photoshop Elements 15 Adobe Photoshop Elements 15
(17)
109,99 € 64,99 € (1601 MB)

FindSpace - Disk Usage in Tree Form FindSpace - Disk Usage in Tree Form
(11)
1,09 € Gratis (0.3 MB)
PDF Expert - PDFs bearbeiten, Anmerkungen machen PDF Expert - PDFs bearbeiten, Anmerkungen machen
(516)
64,99 € 54,99 € (32 MB)
StatsWidget StatsWidget
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (0.6 MB)
Easy New File - New File Here & New Terminal Here Easy New File - New File Here & New Terminal Here
Keine Bewertungen
2,29 € 0,99 € (5.3 MB)
unZip Archive - Extract zip files! unZip Archive - Extract zip files!
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (0.4 MB)

Spiele

Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(9)
7,99 € 4,49 € (748 MB)
Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(25)
3,49 € 2,29 € (69 MB)
STANDBY STANDBY
Keine Bewertungen
6,99 € 4,49 € (114 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (22 MB)
Aragami Aragami
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (2319 MB)
LEGO® Jurassic World™ LEGO® Jurassic World™
(12)
32,99 € 21,99 € (13644 MB)
LEGO® Marvel LEGO® Marvel's Avengers
(5)
43,99 € 32,99 € (15484 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
(38)
37,99 € 20,99 € (12355 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II – Retribution
Keine Bewertungen
32,99 € 16,99 € (11500 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II
(6)
21,99 € 10,99 € (15726 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EXIF Viewer by Fluntro – View, Remove GPS Metadata

Exif Viewer ist eine schöne und gut gestaltete App für professionelle Fotografen, die ihre Arbeit ernst nehmen.
Diese App enthält auch die ExifViewer Foto Erweiterung zusammen mit voll funktionsfähiger App. Es ist eine Universal-App, einmal gekauft, können Sie sie auf allen iOS-Geräten (iPhone, iPad, iPod Touch) verwenden.

EIGENSCHAFTEN IN DER APP?
▸ Die App ermöglicht es Ihnen EXIF-Metadaten zu entfernen, einschließlich Foto GPS-Positionen, auch als Geotagging von Fotos bekannt.
▸ Die App zeigt die EXIF-Metadaten eines Fotos auf Ihrem iOS-Gerät (e), Foto-Stream oder iCloud.
▸ Zeigen Sie EXIF Tags wie ISO, Verschlusszeit, Brennweite, Kamera-Modell, Objektiv Modell, Zeitstempel, Aperture an,Shutter Count.
▸ Fähigkeit in Fotos zu zoomen, selbst mit größeren Größen wie 80 MB, ohne die Klarheit / Auflösung zu verlieren.
▸ Nachbestellung von EXIF-Tags in der Art und Weise die Sie bevorzugen und Fähigkeit EXIF-Tags auszublenden, die Sie nicht sehen wollen.
Wählen Sie die gewünschten Datumsformate ▸ (zB vor 1 Tag vs 24. August 2014 vs 24-08-2016 usw.).
▸ Sie können Fotos ohne EXIF-Metadaten optional ausblenden.
▸ Navigieren schnell zwischen nächsten und vorherigen Fotos in Exif Detailbildschirm durch nach rechts oder links wischen.
▸ Die App funktioniert im Landschaft und Portrait-Modus auf iPads.
▸ Die App ist optimiert für alle aktuellen iOS-Geräte wie iPhone 5SE, iPhone 6S, iPhone 6s +, iPad Mini, iPad Air, iPad Pro.
▸ Die App unterstützt auch 3D-Touch auf dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus (oder neuere Gerät mit 3D-Touch-Unterstützung). Einschließlich Appshortcut um schnell auf „Favoriten“, „Fotostreams“, „Alben“, „Alle Fotos“ zuzugreifen. Peek und POP-Funktionalität auch auf ExifCards und Fotos in der Grid-Ansicht
▸ Fähigkeit Bilder mit oder ohne EXIF-Metadaten zu teilen.
▸ Kopieren von EXIF-Daten zum Clipboard (So, dass Sie EXIF-Daten als Text einfügen können und in einem anderen App teilen können)

WIE ENTFERNT MAN EXIF METADATEN Auf dem iPhone oder iPad mit der Exif Viewer-App von Fluntro
Sie haben die Möglichkeit, EXIF-Daten auf zwei verschiedene Arten zu entfernen
1) Überschreiben Sie neu erstellte Foto ohne EXIF-Daten auf das Originalbild (Andere Anwendungen werden wieder auf das Originalfoto zurückkehren können, wenn erforderlich)
2) Erstellen Sie eine doppelte Kopie des Fotos ohne EXIF Details. (Wir haben die Option auch Originalfotos zu entfernen nachdem eine duplizierte Kopie erstellt wird)

UNTERSCHIEDLICHE ANSICHTEN IN DER EXIF-Viewer-App
1) EXIF-Karten Listenansicht (wie im Screenshot zu sehen), wisch-Karten für schnelle EXIF-Details
2) Tabellenansicht
3) Kartenansicht zeigt Gruppen von Fotos auf der Karte und Ansicht EXIF-Details durch Tippen auf das Foto (Satelliten & Standard-Ansicht)

WIE ZEIGT MAN EXIF DATEN MIT HILFE VON EXIF VIEWER FOTOS ERWEITERUNG AN?
1) Öffnen Sie die Native Fotos App (oder andere 3rd Party Apps). Wählen Sie das gewünschte Foto (s), und tippen Sie auf Share / Aktionstaste. Wählen Sie ExifViewer App-Erweiterung
2) Exif Viewer App Erweiterung mit allen EXIF Details werden angezeigt.
3) Teilen Sie Fotos mit oder ohne EXIF-Metadaten oder kopieren Sie EXIF Details in Foto Erweiterung in die Zwischenablage

▸ Keine In-App-Käufe werden zu dieser App in einem zukünftigen Update hinzugefügt werden. So alle in Kürze verfügbaren Funktionen werden kostenlos sein

FAQ
Q1) Was sind EXIF-Metadaten?
EXIF „Exchangeable Image File Format“.
Wir nehmen sehr oft Bilder mit unserer Digitalkamera oder Handy auf. Es macht immer Aufzeichnungen und speichert eine beträchtliche Menge an EXIF-Daten in jedem Bild, das Sie aufnehmen, die eine Menge Informationen über die Kameraeinstellungen enthält (ISO, Blende, Brennweite, Bildgröße, Verschlusszeit, Kameramodell, Linsenmodell, GPS) Datum, Zeit, Ort und viele andere. EXIF-Metadaten-Tags anzusehen ist wichtig für Anfänger und Profifotografen gleichermaßen, zum verstehen welche Kameraeinstellungen oder Software verwendet wurde, um das Foto zu bestellen und zu bearbeiten

EXIF Viewer by Fluntro - View, Remove GPS Metadata (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre HyperCard: Internetarchiv ermöglicht Nutzung von Stacks im Web-Browser (2. Update)

Am 11. August 1987 wurde die von Bill Atkinson erschaffene Programmierumgebung HyperCard von Apple eingeführt. Sie war über zehn Jahre ein fester Bestandteil des klassischen MacOS und ermöglichte aufgrund des leicht zu erlernenden Karteikartensystems auch unerfahrenen Nutzern die Entwicklung von Software.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum Google Apples Standard-Suchmaschine ist

Wer eine Suchanfrage an Siri stellt, erhält Ergebnisse von Bing. Die normale Suchfunktion im Browser leitet jedoch standardmäßig auf die Google-Seite. Bei mehr als einer Milliarde aktiver iOS-Geräte, die weltweit im Einsatz sind (abzüglich China, denn dort kommt die Suchmaschine Baidu zum Einsatz), kann man sich vorstellen, wie viele Zugriffe Google damit erhält. Vor einigen Jahren hieß es, App...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Gerüchte zum iPhone 8

Immer in den ersten Monaten eines neuen Jahres überschwemmen sie das Internet: unzählige Berichte mit «Fakten» und Spekulationen zur nächsten iPhone-Generation, angeblich direkt aus dem Dunst der Zulieferer und Produktionsstätten von Apple. So passiert auch in diesem Jahr.

Seit der zweiten Januar-Hälfte wurden bis Ende Frühling eine Unmenge an Berichten und Gerüchten sowie Spekulationen und Vermutungen rund um die nächste iPhone-Generation publiziert. Wie so oft ist die Gerüchte-Dichte in den vergangenen Sommermonaten noch weiter angestiegen. Die Spannbreite der Gerüchte reicht wie immer von plausibel und glaubwürdig bis hin zu reinem Analysten-Wunschdenken und schlicht aus den Haaren Herbeigezogenem.

Ein Überblick über alle aktuellen Gerüchte zur kommenden iPhone-Generation.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Neue Beta führt drei neue System-Icons ein

AppstoreDie gestern Abend sowohl für registrierte Entwickler als auch für freiwillige Tester zur Verfügung gestellte, sechste Vorabversion von iOS 11 birgt eine visuelle Überraschung. Die drei neuen Icons im direkten Vergleich | via @iCulture Apple hat sich kurz vor dem Ende der iOS-Testphase für die Integration neuer App-Icons entschieden und nicht nur die Uhr und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuelle Bilder und Videos zum iPhone 8

In den vergangenen Monaten sind diverse Konzepte, Renderings und jüngst auch einige Videos mit Dummy-Geräten zu den Gerüchten rund um das iPhone 8 und die iPhone 7s und iPhone 7s Plus im Internet veröffentlicht worden. Unsere Sammlung zeigt diese Werke in chronologischer Reihenfolge.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piece Out: neues Gratis-Puzzle des Entwicklers von „Duet Game“

Das australische Entwicklerstudio Kumobius, bekannt für Duet Game (AppStore), Bean Dreams (AppStore) und weitere iOS-Hits, hat heute sein neues Puzzle Piece Out (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

Die neue Universal-App ist – wie bereits die beiden letzten Neuerscheinungen Basket Fall (AppStore) und High Risers (AppStore) – wieder ein Gratis-Download, kann also kostenlos auf euer iPhone und iPad geladen werden. Dafür gibt es optionale Werbeeinblendungen für Lösungshilfen und zum gezielten Freischalten einzelner Level, die ihr aber auf Wunsch für nur kleine 99 Cent per In-App-Kauf deaktivieren könnt. Dann habt ihr ein echtes Premium-Spiel, da dies der einzige In-App-Kauf ist.
-gki25844-
Piece Out (AppStore) ist ein Puzzle mit mehr als 700 Leveln. In jedem Einzelnen davon ist es eure Aufgabe, auf einem immer anderes geformten 2D-Spielfeld eine geometrische Figur zu einer farblich entsprechend markierten Zielfläche zu transportieren. Dies ist aber gar nicht so einfach.

Entspannter Knobelspaß

Zum einen könnt ihr die einzelnen Formen nur in bestimmte und mit kleinen Pfeilen angezeigte Richtungen bewegen, also verschieben (per Wischer) sowie drehen (per Tap). Und zum anderen versperren euch auch noch viele andere Figuren den Weg, die ihr mit begrenztem Raum erst einmal zur Seite bugsieren und so aus dem Weg räumen müsst. Da ist die richtige Idee gefragt, um euch Zug für Zug dem Levelziel zu nähern und so ein Level nach dem anderen zu meistern. Stress habt ihr hierbei keinen, da es weder ein Zeit- noch ein Zuglimit gibt – also keinen Druck.
-a-
Kommt ihr mal partout in einem Level nicht weiter, könnt ihr nach dem Ansehen eines Werbevideos einen Tipp erhalten, der euch hoffentlich auf den richtigen Weg führt. Das ist aber auch die einzige Limitation, mit der ihr in diesem Gratis-Download leben müsst. Jeden Tag gibt es zudem ein neues Tagespuzzle. Spielt ihr gerne kleine und durchaus in dem einen oder anderen Level auch knifflige Puzzle auf eurem iPhone oder iPad, solltet ihr den kostenlosen Download von Piece Out (AppStore) nicht verpassen.

Piece Out iOS Trailer

Der Beitrag Piece Out: neues Gratis-Puzzle des Entwicklers von „Duet Game“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apple Watch 3 wahlweise mit LTE und ohne neuen Formfaktor

Die neue Apple Watch kommt wahlweise mit und ohne LTE, so sieht es ein bekannter Branchenexperte. Diese Wahlmöglichkeit ist für Apple-Kunden nicht grundsätzlich neu. Hinsichtlich des Formfaktors steht noch nichts definitives fest.

Irgendwann im Verlauf dieses Jahres könnte Apple die nächste Apple Watch auf den Markt bringen. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, zuletzt war er euch eher in Zusammenhang mit Spekulationen um das iPhone 8 aufgefallen, äußerte sich in einem Report für seine Kunden zu dem Thema und konkretisierte die Vermutung, die nächste Apple Watch werde mit LTE ausgestattet werden.

Apple Watch Preise

Apple Watch Preise

Demnach sollen Käufer die Wahl zwischen einer 4g-Version und einer Watch ohne Mobilfunk-Modul haben. Dieses Konzept verfolgt Apple bereits bei den iPads. Ming-Chi Kuo glaubt, Apple werde in 2017 zwischen acht und neun Millionen Apple Watch Series 3-Einheiten absetzen, 35% bis 40% davon werden LTE-Watches sein. Insgesamt werde der Absatz an Smartwatches aus dem Hause Apple um 70% auf bis zu 18 Millionen Einheiten anziehen. Enttäuscht dürften Nutzer sein, die sich einen neuen Formfaktor wünschen. Den brauche Apple zwar perspektivisch, so der Analyst, eine Änderung im nächsten Modell werde es aber womöglich noch nicht geben.

According to Kuo, to drive major growth, Apple needs to introduce a radical form factor change, more FDA approvals supporting medical and health applications, and 5G commercialization. (…) Based on Kuo’s report and a lack of rumors hinting at major design changes, it appears we may not see significant design changes after all.

Die Meinungen, etwa zu einer runden Apple Watch, gehen stark auseinander: Für Einige ist es ein Kaufargument, andere lehnen eine runde Watch schlicht ab. Beim LTE-Support dürfte es anders sein, die Funkschnittstelle dürfte viele Käufer motivieren, die bislang von einer Watch absahen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neuen App-Icons in iOS 11

Die gestern Abend veröffentlichte sechste Betaversion von iOS 11 enthält nur noch eine relativ übersichtliche Liste von bekannten Fehlern; für die offizielle Freigabe Anfang September ist also alles im Zeitplan. Neben Fehlerbehebungen wartet die neue Testversion dagegen auch mit der einen oder anderen optischen Neuerung auf. Insbesondere hat Apple einmal mehr verschiedenen vorinstallierten Apps...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5-Sterne-Brettspiel „Tsuro“ erstmals kostenlos für iPhone & iPad

Bitte zuschlagen: Tsuro kostet sonst bis zu 5,49 Euro und ist jetzt erstmals kostenlos erhältlich.

Tsuro 1

Diesen Download solltet ihr euch definitiv nicht entgehen lassen. „Tsuro – Das Spiel des Pfades“ (App Store-Link) ist erstmals kostenlos verfügbar, wird mit fünf Sternen bewertet und kommt als waschechtes Premium-Spiel daher. Der Download ist in deutscher Sprache verfügbar und 141 MB groß.

Tsuro ist dank eines einführenden Tutorials sehr leicht zu erlernen, aber doch sehr schwer zu meistern. Aber genau das ist die Faszination dieses Puzzles, in dem versucht werden muss, durch verschiedene Pfad-Karten möglichst lange auf dem Spielfeld zu verbleiben und dabei die längste Strecke aller Spieler zu absolvieren. Sogar Online-Multiplayer-Partien sind möglich, alternativ kann auch allein gegen Computergegner oder mit bis zu acht Gamern an einem Gerät eine Partie gewagt werden, und drei Spielmodi sorgen für zusätzliche Abwechslung.

Tsuro 3

Nachdem alle Spieler ihren Spielstein an einem beliebigen Platz am Rande des Spielfeldes platziert haben, werden ihnen Pfadkarten zur Verfügung gestellt, die reihum auf das Spielbrett gelegt werden. Durch Antippen der Karten können diese im Uhrzeigersinn gedreht werden, um so noch besser auf dem Spielfeld angelegt werden zu können. Wichtig dabei ist nicht nur das Vorhaben, selbst so lange wie nur möglich auf dem Feld zu bleiben, sondern gleichzeitig auch dafür zu sorgen, dass die Pfade der Gegner am Spielfeldrand enden und diese somit aus der Partie ausscheiden. Die Spiele in Tsuro dauern dementsprechend nicht besonders lange an und eignen sich daher bestens für eine kleine Partie zwischendurch.

Außerdem ist der Online-Modus nicht mehr an ein Facebook-Konto gebunden. Stattdessen kann man sich auch über Apples Game Center einen Gegner suchen. Außerdem wurde der Statistik-Bereich der App ausgebaut: Er ist ab sofort auch im Offline-Modus nutzbar, zudem kann man mit wenigen Klicks sehen, wie sich die Freunde in vorherigen Partien geschlagen haben. Auf neueren Geräten können sogar komplette Spielzüge als Video aufgezeichnet und danach mit Freunden geteilt werden.

WP-Appbox: Tsuro - Das Spiel des Pfades (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel 5-Sterne-Brettspiel „Tsuro“ erstmals kostenlos für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lokaler An- und Verkauf: Facebook Marketplace startet in Deutschland

MarktplatzRund ein Jahr nach dem US-Start im vergangenen Oktober führt das soziale Netzwerk Facebook sein privates Verkaufsportal, den sogenannten Facebook Marketplace, jetzt in 17 weiteren Ländern ein. Der private Marktplatz wird auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgerollt. Laut Facebook sollen spezielle „Kaufen- und Verkaufengruppen“ auch weiterhin eine wichtige Rolle auf Facebook einnehmen. Verkäufer, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Teamleiter von Xcode und Swift jetzt bei Google

Chris Lattner, ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter, ist von Tesla zu Google gewechselt.

Erst im Januar verließ der Software-Entwickler Apple, um einen Job bei Elon Musks Firma für Elektroautos anzunehmen – iTopnews.de berichtete.

In Cupertino war Lattner zuvor federführend beim Vorantreiben der hauseigenen Programmiersprache Swift und dem Entwickler-Tool Xcode.

Er wollte damals zu Tesla wechseln, um dort „neue Gelegenheiten in einem neuen Umfeld“ wahrzunehmen. Dieses Umfeld schien im aber nicht zuzusagen: Im Juni verließ er die Firma.

Lattner soll bei Google an TensorFlow arbeiten

Nun arbeitet Lattner bei Google, wie macrumors berichtet. Beim Such-Giganten soll Lattner in eine führende Position des Teams für künstliche Intelligenz einsteigen. Vermutlich soll er dabei insbesondere an TensorFlow, Googles Lern-Software für Maschinen, arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple HomePod: Eingeschränkte Produktion, Foxconn ab 2018 an Bord

Apple HomePod: Eingeschränkte Produktion, Foxconn ab 2018 an Bord auf apfeleimer.de

Mit Apple HomePod wird das kalifornische Unternehmen in diesem Jahr einen eigenen Smart-Speaker auf den Markt bringen. Nach neuen Informationen könnte sich für Interessen hier aber ein Problem ergeben, das für Apple-Produkte aber keineswegs eine Überraschung ist.

Apple HomePod: Produktion zum Start noch eingeschränkt

Und zwar soll der HomePod zu Beginn der Verfügbarkeit noch in nicht sehr hoher Stückzahl verfügbar sein. Dieses Phänomen gab es schon bei diversen Apple-Produkten zu beobachten, zudem quasi bei jedem Verkaufsstart eines neuen iPhones. Deshalb ist diese Meldung nicht unbedingt überraschend.

Ein Analyst geht davon aus, dass bis Ende dieses Jahres rund 500.000 Modelle des HomePod an Apple ausgeliefert werden. In diesem Jahr ist allein Inventec Appliances für die HomePod-Produktion zuständig, dessen Präsident David Ho die oben erwähnte Verzögerung in einer Pressekonferenz angedeutet hat.

Foxconn unterstützt Produktion ab 2018

Damit sich dieses mögliche Problem nicht dauerhaft zeigt, soll Apple ab 2018 mit einem weiteren Zulieferer für HomePods planen. Hierbei handelt es sich um den langjährigen Zulieferer Foxconn, der nach neuen Informationen ebenfalls HomePods für Apple produzieren soll. Ab wann genau dies der Fall sein wird, ist aber noch nicht bekannt.

Der Beitrag Apple HomePod: Eingeschränkte Produktion, Foxconn ab 2018 an Bord erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Antonio, ihm schmeckt's nicht!

Antonio, ihm schmeckt's nicht!
Sven Unterwaldt Jr.

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Ein deutscher Schwiegersohn. Ein italienischer Schwiegervater. Das sorgte schon in MARIA, IHM SCHMECKT’S NICHT! für Turbulenzen. Die schwangere Sara und ihr Mann Jan freuen sich auf ihre Flitterwochen zu zweit in New York. Endlich die ersehnte, traute Zweisamkeit! Schön wär’s. Bereits am Flughafen bereitet Papa Antonio dem Pärchen eine „bombige“ Überraschung und auf einmal fliegen drei statt zwei in die Flitterwochen. Diese Reise stellt sowohl die Beziehung des frisch verheirateten Paares als auch das Verhältnis zwischen Antonio und Jan auf eine ziemlich harte Probe. Gleichzeitig prallt dann auch noch deutsch-italienische Kultur auf den amerikanischen Lebensstil. Ein turbulentes, herzlich komisches Familenchaos beginnt.

© 2016 Fox International Productions (Germany) GmbH and Bavaria Pictures GmbH. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 15 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reminders Widget

Hinzufügen von Erinnerungen an iOS eingebaute Erinnerung-App aus dem Notificatin Zentrum. Sparen Sie Zeit, schauen und blättern Sie durch alle Ihre Aufgaben und Erinnerungen.

Die App bietet folgende Funktionen:
– Ansicht von passenden oder überfälligen Erinnerungen aus allen Gruppen an einem Ort
– Alle Listen anzeigen an einem Ort
– Hinzufügen von Erinnerungen aus Widget ohne Entriegelung Gerät
– Zeigt jede Erinnerungsgruppe selbst an
– Umschalten zwischen Erinnerungsgruppen
– Blättern Sie, um alle Erinnerungen in jeder Gruppe anzuzeigen
– Erinnerungen nach Name oder Fälligkeit sortieren
– Vollständige Erinnerungen
– Tippen Sie auf die Erinnerung, um die Erinnerungs-App zu öffnen
Weitere Features werden nach Kundenwunsch hinzugefügt. Bitte versuchen Sie unsere „Week Cal Widget für iOS Kalender“ App, die eine Woche Ansicht von iOS Kalenderereignisse im Benachrichtigungscenter implementiert.

Reminders Widget (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Kommen Varianten mit und ohne LTE auf uns zu?

In weniger als vier Wochen könnte Apple zur großen Vorstellung des iPhone 8 laden. Gemeinsam mit dem neuen Smartphone wird auch die dritte Generation der beliebten Smartwatch erwarten. Nun hat der äußerst zuverlässige KGI-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo eine neue Vorhersage getroffen, die die Apple Watch Series 3 betrifft. Ihm zufolge wird es in diesem Jahr wohl Modelle mit und Modelle ohne LTE-Funktion geben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kuo: Kein neues Design für Apple Watch 3

Der relativ gut informierte Marktforscher Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat in einem neuen Bericht an Kunden einen aktualisierten Ausblick auf die zu erwartende dritte Generation der Apple Watch gegeben. Demnach werde die Integration von LTE-Mobilfunk der wesentliche Vermarktungsaspekt von Apples Smartwatch sein, womit sich die meisten Funktionen auch ganz ohne iPhone verwenden lassen. Unabhä...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iGadget-Tipp: "Walkie Talkie" Handmikrofon für's iPhone ab 1.99 € inkl. Versand (aus China)

Das ultimative iGadget für den modernen Trucker.

Das Handmikrofon dient als Freisprechanlage und Lautsprecher. Es wird mit AAA Batterien/Akkus betrieben.

Der Anschluss erfolgt über den Kopfhörerausgang.

Nicht ganz günstig aber sowas von retro!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Snap verkauft weniger Brillen: Spectacles mit Absatz-Problemen

SnapchatDie Anfang Juni auch in Deutschland eingeführten Spectacles-Videobrillen des Messenger-Dienstes Snapchat verkaufen sich schlechter als angenommen. Dies legen die Quartalszahlen des für den Verkauf verantwortlichen Konzerns Snap nahe. Demnach konnte Snap im zweiten Quartal 2017 lediglich einen Umsatz von 5,4 Millionen US-Dollar im Geschäftsgebiet „Sonstige Projekte“ erwirtschaften. Dies entspräche etwa 41.500 verkauften Videobrillen zum Stückpreis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Color Magnet: Empfehlenswertes Puzzle-Spiel jetzt kostenlos im App Store

Vor etwas mehr als einem Monat im App Store erschienen und jetzt bereits kostenlos erhältlich: Color Magnet.

Color Magnet

Manchmal geht es wirklich schneller als man denkt: Color Magnet (App Store-Link) ist im Juli für iPhone und iPad erschienen, wurde bereits zwei Wochen nach der Veröffentlichung günstiger angeboten und wird jetzt sogar verschenkt. Puzzle-Fans sollten sich diesen Download nicht entgehen lassen, denn Color Magnet hat wirklich klasse.

Natürlich werden auch bei diesem Spiel sofort Erinnerungen an den Klassiker Tetris wach. Glücklicherweise funktioniert Color Magnet dann aber doch etwas anders. Im Mittelpunkt des Spiels stehen farbige Magneten, mit denen man gleiche Farben in der gleichen Spalte und Reihe anziehen kann, wenn sie nicht zu weit entfernt sind. Mit dieser Technik muss man mindestens fünf gleichfarbige Steine miteinander kombinieren, um sie zum Platzen zu bringen.

Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit, Steine zu eliminieren: Schafft man es, über vorhandenen Steinen eine Reihe zu bilden, fallen auch alle darunter liegenden Steine vom Spielfeld herunter. Das ist in Color Magnet auch zwingend erforderlich, denn graue und mit einem X markieren Steine lassen sich nicht anders zerstören.

Deutsche Übersetzung mit Update verbessert

Mangelnde Ideen und auch mangelnden Einsatz kann man den Entwicklern nicht vorwerfen. Mit einem Ende Juli veröffentlichten Update wurde die bisher sehr holprige deutsche Übersetzung verbessert. Das macht auf jeden Fall einen Unterschied, zumal das Spiel zu Beginn in einem interaktiven Tutorial erklärt wird – was mit einer guten Übersetzung einfach etwas einfacher fällt.

Bisher hat Color Magnet quasi ausnahmslos gute Bewertungen erhalten – und kostenlos macht ihr sowieso nichts verkehrt. Unter anderem heißt es im App Store: „Toller Puzzler mit einem neuen Spielprinzip. Angemessener Preis für viel Spielspaß und hohen Wiederspielwert. Zudem keine nervige Werbung oder IAP-Bettelei, so gefällt es mir! Uneingeschränkte Empfehlung.“

WP-Appbox: Color Magnet (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Color Magnet: Empfehlenswertes Puzzle-Spiel jetzt kostenlos im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: Modell mit und ohne LTE – keine Designänderungen

Neben dem iPhone 8 rechnen wir im Herbst dieses Jahres auch mit der Vorstellung einer neuen Apple Watch Generation. Zur Apple Watch 3 bzw. Apple Watch Series 3 haben wir bislang nur sehr wenig gehört. Seit wenigen Wochen wird ein LTE-Modell in der Gerüchteküche gehandelt und dieses Gerücht erhält am heutigen Tag neue Nahrung.

Apple Watch 3: Apple plant Modell mit und ohne LTE

Anfang dieses Monats meldete sich bereits Bloomberg zu Wort und vermeldete, dass die Apple Watch 3 über einen LTE-Chip verfügen wird. Befeuert wird dieses Gerücht am heutigen Tag durch Ming Chi Kuo. Der Analyst hat in den letzten Jahren mehrfach seine sehr guten Kontakte zur Apple Zulieferkette unter Beweis gestellt, so dass man etwas besser zuhören sollte, wenn sich Kuo zu Wort meldet.

Kuo bezieht sich auf verlässliche Quellen und berichtet, dass Apple die Apple Watch 3 in zwei Modellen auf den Markt bringen wird. Genau wie beim iPad wird es ein Modell ohne LTE und ein Modell mit LTE-Anbindung geben. Die drahtlose Anbindung an das Mobilfunknetz sei „das“ Verkaufsargument der Apple Watch 3.

Weiter heißt es in der Einschätzung für Investoren, dass die Apple Watch 3 nicht mit 3G/UMTS harmonieren wird und sich Apple ausschließlich auf LTE konzentriert. Ein Grund dafür könnte im Stromverbrauch liegen. LTE ist stromsparender als 3G/UMTS und zudem würde ein Wechsel zwischen den Netzen, der ebenso Strom verbraucht, wegfallen.

Keine grundlegenden Designänderungen

John Gruber war kürzlich zu Ohren gekommen, dass es bei der Apple Watch 3 zu Designänderungen kommen könnte. Allerdings wollte Gruber sein Haus nicht auf dieses Gerücht verwetten. Kuo berichtet nun, dass Apple dem aktuellen Formfaktor der Apple Watch treu bleibt und es keine größeren Änderungen geben wird. Nach wie vor werde Apple das Gerät in 38mm und 42mm anbieten.

Auch zu den möglichen Verkaufszahlen hat sich der Analyst geäußert. Für das laufende Jahr erwartet Kuo zwischen 17,5 und 18 Millionen verkaufter Exemplare. Dies würde eine Steigerung von rund 70 Prozent im Jahresvergleich darstellen. 8 bis 9 Millionen Geräte entfallen auf die Apple Watch 3. Auf das LTE-Modell sollen rund 35 bis 40 Prozent der Geräte entfallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crashlands: grandioses Crafting-RPG mal wieder reduziert

Solltet ihr die letzten 3 Preissenkungen von Crashlands (AppStore) verpasst haben, wartet aktuell Gelegenheit Nummer 4 auf euch. Denn zum vierten Mal gibt es das grandiose Crafting-RPG von Butterscotch Shenanigans günstiger im AppStore.

Statt regulär 5,49€ zu bezahlen, kostet die Universal-App aktuell 2 Euro weniger – macht also 3,49€. Das ist zwar nicht so günstig wie bei den bisherigen Preissenkungen, bei denen der Tiefstpreis von 1,99€ anfiel. Aber auch 3,49€ ist vor allem gemessen an dem riesigen Umfang des Titels ein sehr guter Preis. Solltet ihr Crashlands (AppStore) noch nicht auf eurem iOS-Gerät installiert haben, wäre dies also eine weitere Gelgenheit, den Download nachzuholen und euch dieses tolle iOS-Spiel auf euer iPhone oder iPad zu holen.
-gki20215-
Dass sich der Download lohnt, zeigt nicht nur Testbericht, den Crashlands (AppStore) mit der Bestwertung von „10“ abschließen konnte. Sondern auch die vollen 5 Sterne bei den Nutzerbewertungen im AppStore sprechen eine deutliche Sprache über die Klasse des Spieles.

Spiele-Meisterwerk

In Crashlands (AppStore) schlüpft ihr in die Rolle eines Außerirdischen, der nach einer Bruchlandung auf einem unwirtlichen Planeten ums Überleben kämpft. Da ihr nicht wisst, wann (und ob überhaupt) ihr gerettet werdet, baut ihr euch erst ein kleines Camp und erkundet dann nach und nach die Umgebung. Durch das Finden von Baumaterialien und vielen anderen Dingen könnt ihr euch bald erste Werkzeuge und später immer mehr der über 500 Dinge craften. So macht ihr den Planeten langsam zu eurem „Zuhause“ – natürlich nicht, ohne die stetige Gefahr durch die skurrilen Alien-Bewohner zu vergessen.
-a-
Solltet ihr Crashlands (AppStore) noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert haben, können wir euch den aktuell 3,49€ teuren Download mehr als empfehlen. Weitere Informationen gibt es in unserem bereits erwähnten Crashlands-Testbericht.

Der Beitrag Crashlands: grandioses Crafting-RPG mal wieder reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Standard-Suchmaschine auf dem iPhone: Google zahlt 3 Milliarden

Google SucheSeit dem Start des ersten iPhones 2007 setzt Apples Smartphone auf Googles Suchergebnisse. Bereits in den Werkseinstellungen des iPhone-Betriebssystems ist Google als Standard-Suchmaschine eingetragen und übernimmt die Websuche innerhalb des mobilen Safari-Browser. Zwar hat sich Apple an anderen Stellen in macOS und iOS mittlerweile für die Ergebnis-Anzeige der von Microsofts angebotenen Bing-Suche entschieden und neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NUR NOCH HEUTE: MacBook Pro & Air und iMac billiger kaufen: Neue MacTrade Gutscheine sind da

Update 15.08.2017: Die Aktion läuft am heutigen Tag aus. Falls Interesse am Rabatt und den MacTrade Gutscheinen besteht, so solltet ihr zugreifen. (/Update Ende)

In exakt zwei Tagen läuft die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion mit den neuen Gutscheinen aus. Von daher möchten wir euch noch einmal kurz auf die Aktion aufmerksam machen, so dass ihr von dieser profitieren könnt. Auf den ersten Blick fallen die Rabatte nicht mehr so hoch aus, wie bei vorangegangenen Aktionen, allerdings trügt der Schein. MacTrade hat die Grundpreise der einzelnen Macs reduziert, so dass der Preis inklusive der Gutscheine je nach Modell sogar deutlich tiefer ausfällt als bisher. Einem Preisvergleich muss sich MacTrade mit den neuen Aktionen gewiss nicht scheuen.

Ihr habt die Qual der Wahl – neue MacTrade Gutscheine

Derzeit habt ihr mit den neuen MacTrade Gutscheine die Qual der Wahl. Ihr entscheidet zwischen vier unterschiedlichen Gutscheinen, die unterschiedliche Rabatte bzw. kostenlose Zugaben mit sich bringen. Möchtet ihr einen Sofort-Rabatt oder möchtet ihr ein Geschenk? Die Preise im MacTrade Online Store liegen zum Teil deutlich unter den Preisen im Apple Online Store. Mit den Gutscheinen werden diese noch einmal attraktiver.

Falls bei euch derzeit der Kauf eines neuen MacBook Pro, iMac, MacBook oder MacBook Air ansteht, so können wir euch nur dringend raten im Online Store von MacTrade vorbei zu gucken.

Preisbeispiele

An dieser Stelle haben wir natürlich auch drei Preisbeispiele für euch parat. Für das 12 Zoll MacBook mit 1,3GHz Dual Core Intel Core m3 Prozessor, 8GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 615, FaceTime Kamera und vieles mehr werden mit MacTrade Gutschein nur 1269 Euro fällig. (Apple Online Store: 1499 Euro).

Für das 15 Zoll MacBook Pro mit 2,9GHz Quad-Core Intel Core i7, 16GB RAM, 512GB SSD, Radeon Pro 560 mit 4GB VRAM, 4x USB-C/Thunderbolt 3, Touch Bar und Touch ID sowie vielem mehr zahlt ihr inkl. MacTrade Gutschein nur 2799 Euro (Apple Online Store: 3299 Euro). Ihr spart somit satte 500 Euro.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den passenden Mac in den Warenkorb
  • Während des Bezahlvorgangs gebt ihr den für euch passenden Gutscheincode ein
  • 50 Euro Rabatt beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-50
  • 100 Euro Rabatt bei der Finanzierung (0 Prozent möglich) eines Macs: Gutscheincode: MT-100
  • JBL Flip 4 gratis beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-SOUND
  • Tischgrill gratis beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-BBQ

Apple Bildungs-Rabatt zusätzlich

Die oben genannten MacTrade können sich in unseren Augen schon absolut sehen lassen. Erfreulicherweise können diese auch mit dem Apple Bildungsrabatt bei MacTrade kombiniert werden. Lehrer, Studenten, Dozenten etc. sparen somit noch einmal 5 Prozent zusätzlich.

Die Preise im MacTrade Online Store sind wirklich attraktiv. Solltet ihr mit dem Gedanken spielen, euch einen neuen Mac anzuschaffen, so werft einen Blick im MacTrade Online Store vorbei. Unsere bisherigen Erfahrungen mit MacTrade sind gut. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr ein Top-Gerät zu einem Top-Preis. Beeilung ist angesagt, da die MacTrade Gutscheine nur noch bis zum 15.08.2017 gültig sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat testet neues Video-Feature „Crowd Surf“

Eine neue „Crowd Surf“-Funktion in Snapchat fügt Videos mehrere User automatisch zusammen.

Um ein neues Alleinstellungsmerkmal vor allem gegenüber Instagram zu haben, soll bei Snapchat mit Hochdruck an der Funktion gearbeitet werden. Sie kann mehrere Videos, die zur gleichen Zeit am gleichen Ort aufgenommen wurden, zu einer neuartigen Endlos-Aufnahme kombinieren.

Derzeit befindet sich die Funktion, für die KI-Algorithmen verwendet werden, allerdings noch in den Kinderschuhen. Wie TechCrunch berichtet, wurde sie gestern bei einem Konzert der Sängerin Lorde in San Francisco einem ersten Probelauf unterzogen.

Erstes „Crowd Surf“-Video ist online

Das Resultat können User aktuell in der „Feature“-Sektion der App begutachten und neben der Video-Qualität auch die der Audiospur bewerten, die ebenfalls aus den unterschiedlichen Quellen zusammengesetzt wurde.

Unten ist es für Nicht-User auch als YouTube-Video eingebunden. Wann das Feature für alle Snapchatter kommt, ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall soll es vorab erst bei weiteren Konzerten und anderen Großereignissen wie Reden von berühmten Persönlichkeiten ausgetestet werden.

Snapchat Snapchat
(15216)
Gratis (iPhone, 205 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: Keine Formänderungen, zwei neue Modelle mit und ohne LTE geplant

Die nächste Genration der Apple Watch steht bevor. Diese Infos müsst ihr wissen.

apple-watch2-3up

Bis zur Vorstellung des kommenden iPhones dauert es gar nicht mehr so lange. Wir gehen davon aus, dass Apple abermals kurz nach der Internationalen Funkausstellung einen Termin ansetzen wird, um die nächste iPhone-Generation vorzustellen. In diesem Zusammenhang wird auch eine neue Apple Watch erwartet. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der recht zuverlässig arbeitet, hat nun weitere Details zur Apple Watch 3 preisgegeben.

Die Apple Watch Series 3 soll demnach in der Form nicht verändert werden. Die neue Apple Uhr soll erstmals über ein eigenes LTE-Modul verfügen, damit diese auch ohne iPhone eine Internetverbindung aufbauen kann. Apple soll zwei neue Versionen verkaufen: Mit und ohne LTE-Modul. Außerdem soll es keine Unterstützung für das 3G-Netz geben, die Uhr kann nur im LTE-Netz funken.

Apple Watch 3 kommt in den Größe 38mm und 42mm

Abermals soll die Apple Watch 3 in zwei Varianten auf den Markt kommen: 38mm und 42mm. Ein Preisanstieg wird erwartet, wie viel teurer die LTE-Version ist, ist noch unklar. KGI sagt voraus, dass Apple in diesem Jahr ingesamt bis zu 18 Millionen Watches an den Mann bringen wird, davon bis zu 9 Millionen neue Uhren.

Wenn Apple seiner Tradition treu bleibt, zeigt Tim Cook während der iPhone-Keynote im September auch die Apple Watch 3. Die Gerüchte der letzten Tagen sind sich aktuell einig, denn auch Bloomberg hat schon vor Kuo über die beiden Modelle berichtet.

Die Frage an euch: Welche Funktion müsste die Apple Watch 3 haben, damit ihr sie kauft? Reicht ein Geschwindigkeitsupdate und LTE-Modul aus?

Der Artikel Apple Watch 3: Keine Formänderungen, zwei neue Modelle mit und ohne LTE geplant erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Vorbild von Netflix: Telekom könnte bald exklusive Inhalte für Entertain bringen

Die Telekom eifert Netflix und Amazon nach. Content aus eigener Produktion soll das Entertain-Angebot ergänzen.

Streamingdienste wie Amazon InstantVideo und Netflix haben bereits vor Jahren damit begonnen aufwendig produzierte Serien aus eigenem Hause in ihre Kataloge aufgenommen. Diese werden nach und nach auch an die regionalen Märkte angepasst, viele dieser Eigenkreationen sind beliebt. Nun hat auch die Deutsche Telekom den Vorzug von eigenem Content erkannt. Niek Jan von Damme, Telekom Deutschland-Chef, hatte bereits im Rahmen der letzten Anga Com, der Hausmesse der deutschen Kabelanbieter, die Absicht seines Unternehmens erklärt in diesem Bereich aktiver werden zu wollen.

Für den 21. September hat das Unternehmen nun Pressevertreter in ein Kölner Kino eingeladen. Es soll ein Ausblick auf ein brandneues Entertain TV-Angebot geboten werden, Prominenz aus Film, Fernsehen und Musik wird dabei sein. Das hört sich nach etwas mehr als neuen Sport-Paketen an. Einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag möchte die Telekom dem Vernehmen nach für eigene Produktionen in die Hand nehmen. Ob man in Bonn an die Erfolge von Netflix und co. anknüpfen können wird, muss abgewartet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So aktivieren Sie Ortsvorschläge in der Kalender-App am iPhone

Apple bemüht sich bereits seit geraumer Zeit seine Betriebssysteme intelligenter zu machen. Mit iOS 10 hat man dazu noch mehr prädiktive Funktionen integriert. So kann die Kalender-App nicht mehr nur Wegzeiten für Termine automatisch voraussagen, sondern hilft Ihnen auch beim Ausmachen von Terminen in der Nachrichten-App oder schlägt Ihnen auch Orte beim Eintragen von Terminen vor. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch HomePod wohl mit anfänglichen Lieferproblemen

Apple HomepodObgleich Apple seinen intelligenten Lautsprecher, den Sonos-Konkurrenten HomePod, vorerst nur in den USA, in England und in Australien einführen wird, darf bereits jetzt davon ausgegangen werden, dass einige Monate ins Land gehen müssen ehe sich die Liefersituation des Siri-Speakers entspannen wird. Dies hat niemand geringeres als Apples Auftragsfertiger „Inventec Appliances“ durchblicken lassen. Der $349 teure […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Deal mit US-Versicherer möglich – 23 Millionen Kunden

Apple Watch: Deal mit US-Versicherer möglich – 23 Millionen Kunden auf apfeleimer.de

Die Apple Watch könnte insbesondere im Bereich der Gesundheit sehr interessant sein, was natürlich auch Apple erkannt hat. Deshalb gibt es bereits einen Deal mit dem US-Versicherer Aetna, wobei dieser Deal kostenlose Watch-Modelle für 50.000 Aetna-Mitarbeiter beinhaltet.

Apple Watch: Deal mit Aetna steht im Raum

Nach neuen Informationen sollen Apple und Aetna nun aber über eine Erweiterung des Deals diskutieren, der sich für Apple als sehr lukrativ erweisen könnte. So soll die Watch im Zuge des Deals den Kunden von Aetna zu günstigeren Konditionen angeboten werden. Aber auch Aetna soll Interesse an einem solchen Deal haben (via CNBC):

Apple’s Myoung Cha, who has the title „special projects, health,“ led the discussions, said one of the people. The move by Aetna is part of its push to increase customer interest in a healthier lifestyle and a better tracking of diet, said one of the people.

Deal könnte 23 Millionen Watch-Nutzer bedeuten

Sollte der Deal tatsächlich über die Bühne gehen, würde Apple rund 23 Millionen potentielle Kunden für die Watch geboten bekommen. Wenn auch nur ein Teil dieser Kunden die Watch von Aetna kaufen würde, könnten Apples Smartwatch-Verkaufszahlen deutlich ansteigen.

Der Beitrag Apple Watch: Deal mit US-Versicherer möglich – 23 Millionen Kunden erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Legend – Animate Text in Video & GIF

Verwandle Texte in bezaubernde Animationen!
Erwecke Wörter zum Leben und bringe Freunde zum Lachen. Mit nur 2 Berührungen!
Perfekt für Instagram, Twitter, iMessage und WhatsApp. Speichere Texte als Videos oder GIF-Dateien.

~~ Von den Entwicklern von Replay – der App des Jahres 2014 ~~
Professionelle Animationsdesigner gestalteten jede Textanimation mit Liebe zum Detail und stellten unsere visuelle Ausdrucksmöglichkeit auf eine neue Stufe. Die Kombinationsmöglichkeiten der Typographie, Animationen, Hintergründe und Farben gehen in die Hunderte.

FUNKTIONSWEISE
1. Schreibe deinen Text auf.
2. Wähle einen Animationsstil.
3. Wähle eine Farbe/einen Hintergrundstil.

LEGENDÄRE FUNKTIONEN
– Füge ein Foto als Hintergrund hinzu und schneide es zurecht
– Füge ein Video als Hintergrund hinzu und schneide es zurecht
– Suche nach Hintergrundbildern (mithilfe von Flickr)
– Speichere Videos und animierte GIFs im Fotoalbum deines Geräts
– Sende GIFs, die automatisch abgespielt werden, in SMS-Nachrichten
– Teile Videos auf Instagram, Twitter, Vine, Facebook…

NEUIGKEITEN
Folge @legendapp auf Instagram und betrachte jeden Tag neue vorgestellte Legenden. Veröffentliche deine eigene Legende, indem du #madewithlegend in deinen Beitrag einbaust.

FEEDBACK 
Wir können nicht auf Erfahrungsberichte antworten. Bitte schicke uns dein Feedback an help@legend.im. Wir lesen wirklich alle E-Mails.

LEISTUNGSSTARKE FUNKTIONEN
– Gib Uhrzeiten, Entfernungen oder Prozentzahlen an, die festgelegte Animationen auslösen sollen
– Wische nach links/rechts, um zum nächsten/vorherigen Bildschirm zu gelangen
– Legend hebt Hashtags, Benutzernamen und Markdowns hervor
– Legend zeigt Smileys an
– Legend versteht Farben
– Legend animiert Zahlen

MEHR DETAILS
– Texte dürfen max. 100 Zeichen enthalten
– Legenden sind quadratische, 6-sekündige Videos oder animierte GIFs
– Legend funktioniert auf dem iPhone 4S und höheren Geräten. Auf modernen Modellen läuft die App erheblich schneller.
– Zeitlupenvideos & Zeitraffer können als Hintergrund verwendet werden!

Legend - Animate Text in Video & GIF (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3 wohl mit altem Formfaktor und wahlweise mit oder ohne LTE

Vor dem Hintergrund das uns in diesem Herbst das Jubiläums-iPhone ins Haus steht, gerät fast in Vergessenheit, dass Apple wohl auch die Apple Watch Series 3 auf den Markt bringen wird. Genau dieses Themas hat sich nun der KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo angenommen und seine Erwartungen an das Gerät seinen Investoren mitgrteilt. Wie bereits in der Vergangenheit diskutiert soll dabei vor allem die neue Datenverbindung per LTE das Hauptverkaufselement sein. Dem Käufer wird laut Kuo dabei aber die Wahl gelassen, ob er eine Watch mit oder ohne LTE haben möchte. Äußerlich hingegen soll sich nicht viel ändern. Die Apple Watch wird wohl auch weiterhin in den beiden Größen mit 38 mm und 42 mm erhältlich sei.

Seine Absatzvorhersage legt Kuo auf 17,5 bis 18 Millionen Apple Watches in 2017 fest, was einem Anstieg von 70% im Jahresvergleich entspricht. Die Sieries 3 soll daran mit 8 bis 9 Millionen Einheiten beteiligt sein, wobei das LTE-Modell 35% bis 40% ausmachen soll. Um die Watch weiter voranzutreiben braucht Apple allerdings laut Kuo einen neuen Formfaktor, sowie mehr Sensoren aus dem Medizin- und Fitnessbereich. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: HomePod zunächst schwer zu kriegen

Wie das iPhone und die AirPods, so der HomePod? Apples Lautsprecher könnte zunächst schwer zu kriegen sein.

Wer bereits sehnsüchtig auf den HomePod wartet, könnte zunächst lange warten. Einem japanischen Medienbericht zur Folge könnten Käufer von Apples smartem Lautsprecher zunächst mit langen Lieferzeiten konfrontiert sein. Erinnert uns das nicht an etwas? Nein, ausnahmsweise ist nicht das iPhone 8 gemeint, auch die AirPods sind seit ihrem Marktstart nur für geduldige Käufer zu haben. Erst kürzlich sanken die Lieferzeiten auf immer noch lange vier Wochen, nur über Dritt-Unternehmen wie die Telekom oder O2 geht es manchmal schneller. Die AirPods werden, wie auch der HomePod, von Apple-Zulieferer Inventec Appliances gefertigt. Dessen CEO hat nun das Gerücht der langen Lieferzeiten in die Welt gesetzt.

Verstärkung durch Foxconn

David Ho, der CEO des Auftragsfertigers, wurde indes nicht so deutlich den HomePod anzusprechen. Es war lediglich von einem Smart Home-Device die Rede.

WWDC - Der HomePod hat sechs Mikrofone -Screenshot - WakeUp Media

WWDC – Der HomePod hat sechs Mikrofone -Screenshot – WakeUp Media

Ab dem kommenden Jahr, so heißt es weiter, steige dann Foxconn in die Fertigung des HomePod ein und die Wartezeiten sollen sich verringern.

In 2017 werden dem Vernehmen nach nur rund 500.000 HomePods gefertigt.

A person with direct knowledge of Inventec Appliances‘ Apple orders said the Taiwanese company would begin to recognize revenue from the HomePod in December, confirming the U.S. tech company’s announcement earlier this year that the device will become available in the last month of 2017 initially in Australia, the U.S. and the U.K.

Ob ein Zusammenhang zwischen dem Fertiger und geringen Stückzahlen besteht, ist natürlich nicht mit Bestimmtheit zu sagen.

The post Bericht: HomePod zunächst schwer zu kriegen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiel „Tsuro – Das Spiel des Pfades“ erstmals gratis laden

Brettspiel „Tsuro – Das Spiel des Pfades“ erstmals gratis laden

Haben wir hier die neue „Gratis-App der Woche“ vor der Brust, die Apple am kommenden Spiele-Donnerstag präsentiert? Denn zum ersten Mal könnt ihr das Brettspiel Tsuro – Das Spie