Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 665.286 Artikeln · 3,54 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Musik
8.
Fotografie
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Medizin
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Lifestyle
8.
Sonstiges
9.
Wetter
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Medizin
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Wetter
7.
Dienstprogramme
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Sonstiges

Filme (geliehen)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Comedy
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Science Fiction & Fantasy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Comedy

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
P!nk
3.
Axwell Λ Ingrosso
4.
Imagine Dragons
5.
Calvin Harris
6.
Sunrise Avenue
7.
DJ Khaled
8.
Luis Fonsi
9.
Rita Ora
10.
French Montana

Alben

1.
Eisbrecher
2.
Steven Wilson
3.
Die drei ???
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Verschiedene Interpreten
6.
Seyed
7.
Milk & Sugar
8.
Various Artists
9.
Moses Pelham
10.
Verschiedene Interpreten

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

270 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. August 2017

#apnp: Siri-Werbung mit The Rock | Facebook-Speaker mit Apple-Leuten | Analysten optimistisch | Apple vs. China – #apnp vom 03.08.2017

Der #apnp ist eine ernsthafte Sache. Man darf ihn mit der Einleitung nicht durch den Kakao ziehen. Der #apnp ist eine ernsthafte Sache. Man darf ihn mit der Einleitung nicht durch den Kakao ziehen. Der #apnp ist eine ernsthafte Sache. Man darf ihn mit der Einleitung nicht durch den Kakao ziehen. Der #apnp ist eine ernsthafte Sache. Man darf ihn mit der Einleitung nicht durch den Kakao ziehen. Miss Krabappel, darf ich jetzt nach Hause? [Das ist der #apnp vom 03.08.2017]

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Dwayne „The Rock“ Johnson dominiert weiter mit Siri

Es gibt einen Kurzfilm mit The Rock, bei dem dank Siri noch alles in den Terminkalender gepasst hat. Apple hat den Kurzfilm nun mehr oder weniger in drei Teile geschnitten und daraus handlichere Werbespots gemacht. Viel Spaß!

Smarter Facebook-Lautsprecher mit Apple-Entwicklern

Amazon hat einen. Google hat einen. Apple hat einen angekündigt. Und Facebook will auch einen – einen smarten Lautsprecher. Im Falle von Facebook sollen dabei Apple-Mitarbeiter helfen. Angeblich hat das soziale Netzwerk dafür welche aus Cupertino abgeworben. Man darf gespannt sein, was daraus wird.

iPhone 8: „Das wird schon“

Nach den guten Quartalszahlen von Apple gibt es kaum etwas, das die gute Laune von Analysten trüben könnte. Schon gar keine mögliche Verspätung des iPhone 8. Die sind nämlich guter Dinge, dass das iPhone 8 pünktlich kommt. Normalerweise sind sie eher für miese Stimmung bekannt…

Marktanteile: Achtung, die Chinesen kommen

Man kann so ziemlich von allem eine Statistik anfertigen. Strategy Analytics tat das und hat sich angeschaut, welche Hersteller weltweit dominieren. Das sind nach wie vor alte Bekannte, nämlich Apple und Samsung. Noch jedenfalls, denn chinesische Hersteller gewinnen immer mehr Marktanteile. Aber frei nach Bertrand Serlet: „But inside… It’s still Android!“

Aus der Redaktion Firma: Eine neue Praktikantin

WakeUp Media – oder wie wir es liebevoll nennen „WUM“ – bekommt Zuwachs. Leider nur befristet, aber immerhin: Schon seit 1. August und noch bis zum 30. September wird primär die Geschäftsführung von unserer neuen Praktikantin Tatjana unterstützt. Sie wird im Büro aushelfen und dabei vor allem bei der Buchhaltung helfen. Wahrscheinlich werdet ihr also leider nichts von ihr zu lesen bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: HomePod-Firmware deutet Face ID für Apple-Pay-Authentifizierung an

iPhone 8: HomePod-Firmware deutet Face ID für Apple-Pay-Authentifizierung an
[​IMG]

Apple sorgt aktuell gerade selbst für die heißesten Leaks zum Thema iPhone 8. Grund ist eine (irrtümlich?) veröffentlichte...

iPhone 8: HomePod-Firmware deutet Face ID für Apple-Pay-Authentifizierung an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke ab 9. August: Neuer Trailer mit Will Smith

Am 9. August (3 Uhr MEZ) startet die exklusive Apple-Music-Reihe Carpool Karaoke.

Zwei Vorabtrailer gibt es bereits. Vor wenigen Augenblicken hat Apple den nächsten Vorab-Clip veröffentlicht. Im Mittelpunkt: Will Smith und James Corden.

Carpool Karaoke wird ab nächsten Mittwoch in über 100 Ländern für alle Apple-Music-Abonnenten verfügbar sein. Jeden Mittwoch stehen neue Stars im Mittelpunkt und singen im Auto kultige Songs auf witzige Weise.

Hier also jetzt der frische Trailer, der Vorfreude auf die Reihe macht, bei der es jede Woche eine neue Folge mit Superstars gibt – von Miley Cyrus bis zu John Legend. Dahinter hängen wir noch einmal die anderen beiden Vorab-Clips.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Earth: Update bringt 64-Bit Support und 3D-Ansichten

Durch Google Maps ist die Google Earth App in den letzten Jahren ein Stück weit in den Hintergrund geraten. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass die Google Earth App bis dato nur „32-Bit“ unterstützt hat. Dies ändert sich ab sofort und zudem erhält die App noch ein paar weitere Änderungen.

Google Earth: Update bringt verschiedene Neuerungen

Ab sofort lässt sich Google Earth in Version 9 aus dem App Store herunterladen. Mit dem Update bringen die Entwickler 64-Bit-Unterstützung für die App. Mit iOS 11 setzt Apple ausschließlich auf 64-Bit. 32-Bit laufen unter iOS 11 nicht mehr. Dies wird auch der Grund dafür sein, dass Google Earth ab sofort 64-Bit fähig ist.

Darüberhinaus gibt es eine neue Voyager-Funktion, die ihr euch als virtuelle Reisemöglichkeit vorstellen könnt, die euch die Welt auf besondere Art und Weise näher bringt. Mit Wissenskarten erkundet ihr neue Orte. Beim Durchblättern der Karten erfahrt ihr Interessantes über lokale Sehenswürdigkeiten. Zudem könnt ihr die Welt in 3D umkreisen. Verwendet die neue 3D-Schaltfläche oder neigt die Karte mit zwei Fingern. Genau wie bei Flyover in der Apple Karten-App könnt ihr bestimmt Orte (z.B. das Brandenburger Tor) aus der Vogelperspektive betrachten.

Google Earth (Kostenlos, App Store) →

Für den ein oder anderen mag es auch interessant sein, Aufnahmen von Orten als Postkarte zu machen und diese mit Freunden zu teilen. Zum Guten Schluss gibt es noch eine neue Funktion, die euch nach dem Zufallsprinzip zu zufälligen Orten bringt, die es zu erkunden gilt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad: Gestiegene Verkaufszahlen nicht nur wegen 9,7-Zoll-Modell

Apple iPad: Gestiegene Verkaufszahlen nicht nur wegen 9,7-Zoll-Modell auf apfeleimer.de

Die Statistiken Apples in Q2 2017 lesen sich sehr interessant, vor allem die diversen Zuwächse. Auch das Apple iPad konnte zulegen, und zwar um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Auch der Umsatz aus der iPad-Sparte ist gestiegen, genauer gesagt um 2 Prozent im Vergleich zu Q2 2016.

Apple iPad: Verkaufszahlen in Q2 2017 gestiegen

An diesem Punkt lässt sich erkennen, dass der Zuwachs der Verkaufszahlen vor allem an günstigen Modellen gelegen haben muss. Hier ist natürlich vor allem das neue iPad 9.7 zu nennen, das in den USA bereits ab 329 US-Dollar verkauft wird.

In Deutschland liegt der Preis bei mindestens 399 Euro, was schon ein beachtlicher Unterschied ist. Allerdings kann das iPad 9.7 nicht der einzige Grund für den Zuwachs sein, denn der durchschnittliche Verkaufspreis der iPads im Juni-Quartal lag auf einem Niveau mit dem des März-Quartals.

iPad 9.7 nicht als alleiniger Grund für Zuwachs

Im März-Quartal lag ebenjener Preis bei 436 US-Dollar, im Juni-Quartal bei 435 US-Dollar. Dies lässt den Rückschluss zu, dass sich auch die neuen iPad-Pro-Modelle gut verkauft haben. Immerhin sind diese ein gutes Stück teurer und dürften damit den durchschnittlichen Verkaufspreis im Vergleich zum iPad 9.7 angehoben haben.

Der Beitrag Apple iPad: Gestiegene Verkaufszahlen nicht nur wegen 9,7-Zoll-Modell erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Über 30 Millionen weltweite Auslieferungen seit 2015

Apple Watch: Über 30 Millionen weltweite Auslieferungen seit 2015 auf apfeleimer.de

Wie wir mittlerweile wissen, hat Apple die Quartalszahlen für das Juni-Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Darunter auch die Zahlen zur Apple Watch, die sich nicht schlecht lesen. So konnte Apple im Juni-Quartal rund 2,8 Millionen Exemplare seiner Smartwatch ausliefern.

Apple Watch: 30 Millionen Exemplare ausgeliefert

Das bedeutet eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahresquartal um 56 Prozent – vor einem Jahr lieferte Apple im Juni-Quartal rund 1,8 Millionen Watches aus. Für Apple sind das sehr gute Neuigkeiten, da die Apple-Smartwatch nach dem Launch recht schnell als Enttäuschung dargestellt wurde.

Hier sind vor allem die hohen Erwartungen seitens der Experten ein Grund für die Enttäuschung gewesen. Insgesamt konnte Apple seit dem Launch der ersten Watch-Version im Jahr 2015 weltweit über 30 Millionen Exemplare ausliefern.

Smartwatch als wichtiger Markt für Zukunft

In Zukunft soll dies natürlich noch ausgebaut werden, insbesondere durch den Launch der Apple Watch Series 3. Diese soll noch im Herbst dieses Jahres vorgestellt werden und diverse Änderungen, darunter einen LTE-Chip, mit sich bringen. Sollte sich das Watch-Segment gut entwickeln, wäre dies für Apple sehr wichtig. Immerhin versucht das kalifornische Unternehmen mehr und mehr vom iPhone unabhängig zu werden.

Der Beitrag Apple Watch: Über 30 Millionen weltweite Auslieferungen seit 2015 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook könnte dieses Jahr einen Bonus im Wert von 44 Millionen Dollar erhalten

Anfang des Jahres haben wir noch berichtet, dass Tim Cook im Jahr 2016 ca. 1,5 Millionen Dollar weniger verdient hat als im Vorjahr. Die Einkünfte sind leistungsabhängig und da die geplanten Ziele nicht vollständig erreicht werden konnten, wurden nur 89,5 Prozent der Bonuszahlungen ausbezahlt. Dieses Jahr könnte es jedoch nicht besser laufen und dementsprechend stehen alle Anzeichen auf einen Bonus im Wert von 44 Millionen Dollar.

Ein gutes Jahr für Apple und Tim Cook

Dieses Jahr könnte wahrlich nicht besser laufen, die Börsen-Experten überschlagen sich mit höheren Kurszielen und die Branche ist sich jetzt schon einig, dass mit dem iPhone 8 der nächste große Wurf gelingt.

Wie Bloomberg berichtet, endet der Zeitraum in dem Cooks Leistungen für dieses Jahr bewertet werden am 24. August. Bevor die letzten Quartalszahlen veröffentlicht wurden, sah es noch so aus, dass Apples CEO nur die Hälfte der kompletten Bonuszahlung in Form von 280.000 Aktien erhalten würde.

Nun liegen die Karten jedoch offen auf dem Tisch und das Kurzziel von Apple steigt weiter. Der maximale 2017 Performance-Award ist somit für Cook zum Greifen nah. Die ausgezahlten Aktien entsprechen bei einem aktuellen Kurswert von 158 Dollar pro Aktie insgesamt 44 Millionen Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LastPass: Passwort-Manager verdoppelt plötzlich den Preis

Der Passwort-Manager LastPass kostete bisher in der Premium-Version 1 US-Dollar pro Monat. Nun teilte das Unternehmen mit, dass sich der Preis auf 2 US-Dollar verdoppeln werde. Die massive Preiserhöhung trifft auch Altkunden und stößt auf massives Unverständnis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Faules Ei: iOS App soll Insektizid-Eier erkennen

Aktuell sind bekanntlich einige vom Insektizid Fipronil verseuchte Eier im Umlauf.

Eine neue App mit dem eindeutigen Titel „Faules Ei“ wird in Kürze dabei helfen, diese Insektizid-Eier zu erkennen.

Dazu können User die Kenncodes, die auf Ihren Eiern abgedruckt sind, eingeben – und die App sagt, ob es bedenklich sein könnte, sie zu essen oder nicht.

Sobald die App erschienen ist, melden wir uns nochmal. Diese Seite der Entwickler informiert besonders Neugierige ebenfalls über den Launch.

Und wer vorher schon genaueres über die Gesundheitsrisiken und betroffenen Eiersorten wissen will, erfährt das alles auf der Webseite des Umweltministeriums NRW.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium

Wenn Ihnen Scrolling und Running Games gefallen, ist dieses Flug-Arcade voll epischer Schlachten und Himmelsrennen genau die richtige Wahl. Setzen Sie die Segel – es erwartet Sie ein atemberaubendes 3D-Abenteuer.
Sky to Fly: Schneller als der Wind ist eine explosive Mischung verschiedener Arcade-Genres. Dieses Spiel ist ein spektakulärer Steampunk Scrolling Shooter mit Elementen aus Flugsimulatoren und Jump&Run, die durch erstklassiges 3D-Artwork und eine Prise Humor ergänzt werden. Dieses Spiel ist ein echter Killer, wenn Sie darauf stehen bei Höchstgeschwindigkeit zu fliegen, auszuweichen, springen und schießen.

Spieleigenschaften:
● 3 Stunden Story-Modus voller Flug- und Schießaction
● 20 Kernmissionen + 9 zusätzliche Quests
● Überwältigendes 3D-Artwork mit 10 verschiedenen Landschaften
● 12 charismatische Charaktere, die Ihnen einen Einstieg in die verlockende virtuelle Welt geben
● 4 Arten von Luftfahrzeugen zum Fliegen und Aufrüsten
● 8 Crewmitglieder, die Sie für eine einzigartige Spielerfahrung anheuern können
● Jede Menge Gegner und Monster
● 6 Booster, die beim Fliegen eingesammelt werden können
● 4 sammelbare Ressourcenarten

Geraten Sie nicht ins Trudeln!

Alles klarmachen zum Abflug – es erwarten Sie atemberaubende Abenteuer, für die Sie in diesem kostenlosen Steampunk-Scroller eine Crew anheuern, Monster töten und an epischen Schlachten teilnehmen können! Stellen Sie Ihre Flug- und Schießkünste auf den verschiedenen Routen unter Beweis, die mit Hindernisse und Boostern versehen sind. Sammeln Sie Zahnräder, Löwenzahnflaum und andere Ressourcen, um die Quests und Nebenmissionen abzuschließen.

Luftpiraten waren schon immer ein Ärgernis für die Luftstreitkräfte von Windopolis, doch nun liegt eine noch ernstere Bedrohung auf der Lauer. Seien Sie der Kapitän eines Lieferschiffes, der plötzlich in eine Verschwörung verstrickt wird. Verdienen Sie sich Münzen und sammeln Sie kostbare Kristalle, um Ihr Schiff aufzurüsten und es auf gnadenlose Gefechte im bevorstehenden Krieg über den Wolken vorzubereiten. Führen Sie Ihren Charakter in diesem Spielabenteuer durch mehrere Schlachten – vom absoluten Neuling bis hin zum geschickten Ranger!

Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Save.TV kostenlos testen: digitaler Videorecorder im Test

Mittlerweile gibt es fast keinen TV-Sender mehr, der auf eine Mediathek verzichtet. Die Mediatheken der Sender sind praktisch, haben jedoch einige Nachteile. In der Regel ist nicht das gesamte Programm verfügbar. Zusätzlich müssen die Sender die Ausstrahlungen nach einer gewissen Zeit vom Netz nehmen. Wer jedoch nicht auf das gesamte Programm verzichten möchte, kann sich unkompliziert eine eigene Mediathek zusammenstellen.

Hierfür braucht man jedoch Material, welches das eigene Media-Center abspielen kann. Als Film- und Serien-Lieferanten sind Online-Rekorder eine sehr gute und legale Wahl. Damit wir uns erst gar nicht mit einer langen Programmierung und einen Videoschnitt aufhalten müssen, haben wir uns für Save.TV als Anbieter entschieden. Dank Serien-Assistenten und werbefreien Aufnahmen, entsteht hier die eigene Medien-Bibliothek fast von alleine. Einen Monat lang könnt ihr Save.TV kostenlos testen.

Einen Monat kostenlos testen

Zum Anfang ist unser privates Video-Archiv noch leer, höchste Zeit dies zu ändern. Zunächst benötigen wir einen Anbieter. Diesen haben wir mit Save.TV bereits gefunden. Wichtig für uns ist, dass alle Aufnahmen ohne die störenden Werbeunterbrechungen angefertigt werden. Zusätzlich soll eine lange Speicherung in der Cloud den Download der Dateien entspannter gestalten.

Aus diesem Grund haben wir uns für ein Angebot von Mobilcom-Debitel entschieden, bei dem alle benötigten Funktionen für 9,99 Euro im Monat enthalten sind. Weiterhin ist hier der Vertrag monatlich kündbar und als Bonus ist der erste Monat kostenlos. Das Angebot kann somit ohne Risiko getestet werden.

Der eigene Programmdirektor

Bei Save.TV könnt ihr das Fernsehprogramm aus 46 TV-Sendern aufnehmen. Auf das Programm des Senders RTL muss jedoch verzichtet werden. Bei der Aufnahme des Programms habt ihr die Wahl. Die traditionelle Variante ist die manuelle Aufnahme aus der Programmübersicht. Hierfür könnt ihr einfach auf den Film oder die Sendung klicken und eine Aufnahme anlegen. Interessant wird die Sache, wenn der Aufnahme-Assistent mit ins Spiel kommt.

Mit dem Channel-System legt ihr euch einfach spezielle Kanäle an, die in Zukunft alle Inhalte, die einer Vorgabe entsprechen, aufnehmen. Nehmen wir beispielsweise als Merkmal „Johnny Depp“. Wenn wir einen entsprechenden Kanal anlegen, erscheinen hier im Laufe der Ausstrahlungen alle Filme des Schauspielers. Dabei werden auch Filme, die noch nicht im Fernsehprogramm hinterlegt sind berücksichtigt, da das System regelmäßig nach neuen Einträgen Ausschau hält.

Wir müssen jedoch nicht zwangsläufig so spezifisch sein. Es genügt als Suchbegriff auch das Genre. So besuchen uns mit Hilfe des Merkmals „Action“ schon bald Dwayne Johnson, Tom Cruise oder Mark Wahlberg beim nächsten Filmabend. Als Alternative bietet sich der Serienassistent an, der Serien in Folge aufnehmen kann. So verpasst man auch nicht mehr das Staffelfinale von Game of Thrones.

Werbefreie Aufnahmen

Das beste Feature von Save.TV bleibt jedoch die Werbefreiheit. Optional zu den normalen Aufnahmen, habt ihr die Möglichkeit eine werbefreie Version herunterzuladen. In unserer Testphase hat uns die Funktion nicht enttäuscht. Der Schnitt war schell nach der Aufnahme verfügbar.

Als netter Nebeneffekt verkleinert die kürzere Laufzeit den Download, was gerade für die mobile Nutzung sehr angenehm ist. Vereinzelt haben wir bemerkt, dass die letzten Sekunden der Werbung noch vorhanden sein können, in der Praxis stört dies jedoch nicht.

Die Qualität

Bei Save.TV stehen die Aufnahmen im H.264 Format (.mp4) mit den folgenden Spezifikationen zur Verfügung: Auflösung: 1024 x 576 Pixel, Videobitrate: 1500 kbps, Audiobitrate: 128 kbps .

Für mobile Endgeräte, wie Smartphones oder Tablet-PCs, ist eine H.264 Version mit einer Auflösung von 480 x 270, einer Videobitrate von 500 kbps und einer Audiobitrate von 128 kbps erhältlich.

Der Großteil der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender und Servus TV werden auch im HD-Format zur Verfügung gestellt (Auflösung: 1280 x 720 Pixel, Videobitrate: 3000 kbps, Audiobitrate: 128 kbps).

Die Mediathek

Die Aufnahmen sind programmiert, die persönlichen Kanäle angelegt, jetzt müssen wir nur noch auf die Sender warten. Mit und mit füllt sich nun das Archiv und im Grunde haben wir jetzt schon unsere eigene Mediathek. Denn Save.TV bietet mit Apps für iOS, Fire TV und Smart TVs alles was wir für den einfachen Start benötigen. Da die Aufnahmen 30 Tage im Archiv verweilen, kann über die Save.TV App in den Kanälen und manuellen Aufnahmen gestöbert und gestreamt werden.

Nach den 30 Tagen werden die Inhalte jedoch gelöscht. Wem die Zeitspanne genügt, um das aktuelle Programm zu sehen, ist an dieser Stelle schon fertig. Wer jedoch auch in mehreren Monaten und Jahren noch seine Filme und Serien bequem von der Couch auf Abruf starten möchte, benötigt die Dateien der Aufnahmen. Diese können ganz einfach aus dem Archiv auf der Webseite von Save.TV lokal auf der Festplatte gespeichert werden. Achtet hier darauf immer die beste Qualität auszuwählen. In den meisten Fällen ist dies H.264 HD, bzw. bei den privaten Sendern H.264 SD.

Tipp: Wenn ihr nicht alle Aufnahmen einzeln herunterladen wollt, bietet sich der Download-Manager Herbie von Save.TV an. Da er einen direkten Zugriff auf das Archiv hat, können alle Aufnahmen automatisch gespeichert werden.

Als nächstes benötigt ihr noch eine App, welche die Schnittstelle zu eurer neuen Sammlung bildet. Je nach Gerät, auf dem ihr die Inhalte sehen wollt, habt ihr nun die Wahl zwischen verschiedenen Lösungen. Hier haben sich bei uns drei Apps als würdige Vertreter herausgestellt. Die unkomplizierteste ist der VLC Player. Schick und praktisch ist die Software Kodi, die früher noch als Xbox Media Center bekannt war. Kodi ist jedoch nicht ohne Umwege auf Amazons Fire TV zu bekommen, deswegen können wir als Alternative auch das Programm Plex empfehlen.

Fazit

Neben den werbefreien Aufnahmen hat uns besonders die einfache Art etwas aufzunehmen gefallen. Das System arbeitet zuverlässig und hat uns weder bei den Aufnahmen, noch bei dem automatischen Schnitt im Stich gelassen. Dazu gibt es auch auf nahezu jedem Abspielgerät eine App des Anbieters, die das Archiv in der Bereithaltungsdauer abspielt. Nach den 30 Tagen, können die heruntergeladene Aufnahmen mit einer beliebigen Wiedergabe-Software abgespielt werden.

Hier seht ihr noch mal die wichtigsten Leistungen, die im Paket enthalten sind:

  • 46 TV-Sender
    Channel- und Serienassistent-Aufnahmen
    Werbefreie Aufnahmen
    30 Tage Speicherung in der Cloud inkl. Download-Möglichkeit
    Ausgewählte Sender in HD-Qualität
    Apps für Smartphone, Tablet, Apple TV, PC, XBox und SmartTV

Das Angebot für 9,99 Euro im Monat ist bei Mobilcom-Debitel erhältlich. Das Abonnement ist monatlich kündbar, wobei ihr das Paket im ersten Monat gratis testen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ROAV Dashcam mit App-Anbindung zum Aktionspreis

Roav DashcamUnter dem Markenname ROAV vertreibt der Zubehörhersteller Anker verschiedenes KFZ-Zubehör mit App- und Internetanbindung, das meiste davon bislang nur in den USA. Die ROAV-Dashcam ist allerdings auch hierzulande erhältlich und aktuell mit Aktionsgutschein zum Einführungspreis von 64 Euro erhältlich. Grundsätzlich vorweg der Hinweis, dass die Verwendung von Dashcams in Deutschland weiterhin Grauzone ist. Es gibt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte auf Tomb Raider und Office 365; Neue Funktionen für Evernote

Rabatt auf Tomb Raider - das ab OS X Mavericks lauffähige Action-Adventure ist im Mac-App-Store kurzzeitig für 16,99 statt 34,99 Euro zu haben (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: So könnte Apple iOS auf den neuen Bildschirm anpassen

iPhone 8 First Look - bgr.com

Wenn es sich bewahrheitet, wie das iPhone 8 von vorne aussehen soll, dann wird Apple nicht umhinkommen, iOS an den neuen Bildschirm anzupassen. Ein Designer hat die Aufgabe mal erledigt und ein Konzept konstruiert, das zeigt, wie das Ganze aussehen könnte. Was wäre wenn? Der Designer Max Rudberg hat eine Reihe von Konzeptbildern erstellt, wie (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: So könnte Apple iOS auf den neuen Bildschirm anpassen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Witch’s Isle: Düsteres PixelArt-Puzzle-Adventure um den Fluch einer Hexe

Hexengeschichten sind immer wieder für Spannung und Grusel gut. Auch in The Witch’s Isle dreht sich alles um eine solche Gestalt.

The Witchs Isle 1

The Witch’s Isle (App Store-Link) wurde Ende Juli dieses Jahres im App Store veröffentlicht und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Das Spiel finanziert sich über eingeblendete Werbung, die sich zum fairen Preis von 1,09 Euro deaktivieren lässt. Für die Einrichtung auf iPhone oder iPad sollte man außerdem über 150 MB an freiem Speicher sowie iOS 7.0 oder neuer verfügen. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher nicht.

In The Witch’s Isle verschlägt es den Spieler auf eine einsame, mysteriöse Insel, die von einer Hexe beherrscht wird. Eines Nachts wird ein Bewohner der Insel von ihr heimgesucht und mit einem Fluch belegt: Findet man bis zum nächsten frühen Morgen um 4 Uhr nicht die gestohlene Urne der Hexe, stirbt man. Es ist also am Gamer selbst, über das Schicksal des namenlosen Inselbewohners zu entscheiden.

Trotz der PixelArt-Grafiken entsteht bereits zum Start eine düstere, mystische Atmosphäre, was wohl auch der eindrucksvollen Soundkulisse des Spiels geschuldet ist. Rauschende Wellen, knisterndes Feuer und bellende Hunde tun einiges, um die Stimmung zu verstärken. Mit simplen Fingertipps bewegt man den Protagonisten auf seiner Suche nach der gestohlenen Urne der Hexe, und begegnet während der Nacht immer neuen Bewohnern.

Beobachtung der Inselbewohner lohnt sich

The Witchs Isle 2

„Schau genau hin, was die Inselbewohner vorhaben“, so der Hinweis der Entwickler von Cocosola in der App Store-Beschreibung. „In diesem Spiel kannst du nicht nur die Hauptfigur steuern, sondern die Kamera auch anderen Charakteren folgen lassen. Vielleicht löst du einige der Puzzles, indem du genau beobachtest, was die anderen Inselbewohner gerade tun.“ Auch das Ende des Spiels ist nicht definitiv: Insgesamt sieben verschiedene Enden der Geschichte gibt es zu entdecken – Wiederspielwert ist also auf jeden Fall gegeben.

Das Indie-Abenteuer ist aufgrund seiner großartigen PixelArt-Umgebungen, der tollen Soundkulisse und dem schnell zu erlernenden Gameplay eine echte Empfehlung für alle Fans von Puzzle- und Abenteuer-Spielen. Und mit einem Preis von 1,09 Euro zum Entfernen von sporadisch eingeblendeter Werbung zudem äußerst erschwinglich. Wenn man möchte, kann man die Entwickler außerdem im Einstellungs-Menü mit einer kleinen Spende in drei verschiedenen Betragshöhen unterstützen.

WP-Appbox: The Witch's Isle (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel The Witch’s Isle: Düsteres PixelArt-Puzzle-Adventure um den Fluch einer Hexe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Bessere Verkaufszahlen im gesamten Lineup

Die Verkaufszahlen im iPad-Sektor scheinen durch alle Modelle gleichermaßen generiert worden zu sein.

Das iPad ist wieder voll da: 11,4 Millionen Tablets verkaufte Apple im letzten Quartal – 15 Prozent mehr als 2016. Da die Gewinnmarge zugleich um „nur“ zwei Prozent stieg, vermuteten viele Analysten bislang, dass sich das günstiger gewordene 9,7“ iPad am besten von allen verkaufte, weil dessen Produktionskosten anteilig am höchsten sein dürften.

Ein neuer Bericht von Strategic Analytics widerspricht dieser Spekulation. Er besagt im Kern, dass der durchschnittliche Verkaufspreis eines iPads im letzten Quartal bei 435 US-Dollar lag – und damit auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr.

Was bedeutet, dass im Schnitt jedes angebotene iPad-Modell in den letzten drei Monaten ähnlich beliebt war, wie alle angebotenen Modelle in denselben Monaten in 2016. Das neue 10,5“ iPad Pro und die anderen Ausführungen wurden also mindestens genauso gern gekauft wie das 9,7“ iPad.

iPad: Geschätzter Marktanteil von rund 26 Prozent

Strategic Analytics schätzt übrigens außerdem, dass die iPad-Verkäufe Apple im vergangenen Quartal einen weltweiten Tablet-Marktanteil von 26 Prozent beschert haben. Damit wäre Apple deutlicher Marktführer vor Samsung, Huawei und anderen Konkurrenten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Z Hero

Bleib auf dem Pfad und mache so viele Zick Zack Bewegungen wie Du kannst!
Springe über Abgründe und erledige einige Monster auf Deinem Weg zu einer neuen Höchstpunktzahl.

Ein Finger Tap Spiel:

Tippe auf den Bildschirm um Deinen Helden zu lenken.
Tippe auf den Bildschirm um über Abgründe zu springen.
Tippe auf den Bildschirm um Monster aus dem Weg zu räumen.
Tippe einfach im richtigen Moment auf den Bildschirm und Du wirst bestehen.

Z Hero (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi verkauft die meisten Wearables – Apple auf Platz 3

Xiaomi Mi BandWer dachte, Apple und Fitibit machen den Kampf um den nach Zahlen erfolgreichsten Wearables-Anbieter unter sich aus, hat die Rechnung ohne Xiaomi gemacht. Der in den unterschiedlichsten Bereichen aktive chinesische Elektronikhersteller hat sich mit 17 Prozent Marktanteil die Führung in dieser Rangliste gesichert. Einer Studie der Marktforscher von Strategy Analytics zufolge wurden im zweiten Quartal […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Rock x Siri - Drei neue Kurzsspots

The Rock x Siri - Drei neue Kurzsspots
[​IMG]

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Apple die kinoreif inszenierte Werbung „The Rock x Siri“ mit den beiden namensgebenden Hauptdarstellern. Mit einer Spieldauer von drei Minuten ist...

The Rock x Siri - Drei neue Kurzsspots
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: Testflight unterstützt bis zu 10.000 Tester

Kurz notiert: Testflight unterstützt bis zu 10.000 Tester
[​IMG]

Mit der App TestFlight stellt Apple Entwicklern eine Möglichkeit zur Verfügung, Test-Versionen ihrer App an Nutzer zu verteilen. Eine Kritik, die in letzter Zeit vor allem bei größeren Firmen zu Recht zutraf: Bisher...

Kurz notiert: Testflight unterstützt bis zu 10.000 Tester
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miracle Merchant: Dieses Solitär-ähnliche Kartenspiel ist eine echte Empfehlung

Die Entwickler im App Store kommen auf immer neue, verrückte Spiel-Ideen. Zu letzteren zählt auch das neue Miracle Merchant.

Miracle Merchant

Miracle Merchant (App Store-Link), eine 2,29 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad, wurde jüngst im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort auf alle Geräte geladen werden, die mindestens iOS 8.0 oder neuer aufweisen sowie über 158 MB an freiem Speicher verfügen. Entgegen der Info im App Store ist auch bereits eine deutsche Lokalisierung vorhanden.

„In Miracle Merchant wirst du zum Schüler eines Meister-Alchemisten, der Tränke für durstige Abenteurer braut“, so lautet die Beschreibung des Entwicklers Arnold Rauers im deutschen App Store. „Durch das Mischen und Kombinieren verschiedener Zutatenkarten erschaffst du mächtige Tränke basierend auf den Wünschen deiner Kunden.“

Insgesamt lassen sich in Miracle Merchant 41 ausgefallene Tränke sammeln, die man mit Hilfe von vier unterschiedlichen Kartenfarben erstellen kann. Bevor man mit der ersten Partie loslegt, gibt es ein kleines einführendes Tutorial, das die wichtigsten Regeln des Spiels erklärt. Aus dem zufällig zusammengemischten Kartendeck mit vier Stapeln muss in jeder Runde ein Trank gemäß den Wünschen der im Alchemie-Laden eintretenden Kunden gebraut werden. Die jeweils oben liegenden Karten auf den vier Stapeln werden dann einfach per Drag-and-Drop auf das Mischfeld gezogen.

Boni gibt es, wenn nicht nur die Wünsche der Kunden nach der unbedingt vorhandenen Farbe und dem zweiten Farbwunsch erfüllt werden, sondern die Karten auch so nebeneinander kombiniert werden, dass von ihren Synergien Gebrauch gemacht wird. Einige Karten verfügen über farbliche Symbole am unteren Rand: Verbindet man beispielsweise direkt nebeneinander eine rote Karte samt blauem Symbol mit einer blauen Karte, gibt es Bonuspunkte, die dem Spieler gutgeschrieben werden. Auch zwei gleiche Karten derselben Farbe nebeneinander, sogenannte „Zwillinge“, machen sich gut auf dem Punktekonto.

Eine Partie dauert meist nicht länger als 10 Minuten

Ebenfalls von Bedeutung sind zusätzliche, negative schwarze Karten, für die es Punkte abgezogen gibt. Ihre Negativität kann durch benachbarte Karten mit schwarzen Symbolen verringert werden. Wenn sich der Wunsch eines Kundens zudem gar nicht bewältigen lässt, weil die entsprechenden Karten auf den Stapeln gerade nicht vorhanden sind, können diese zwischendurch mittels eines Stiefel-Symbols neben dem Spielfeld weggeschickt bzw. übersprungen werden. Die Partien, die jeweils nur maximal 10 Minuten dauern, sind dann beendet, wenn alle Karten gespielt und die Stapel geleert worden sind.

Über eine Game Center-Anbindung lassen sich die eigenen Errungenschaften und Highscores außerdem mit anderen Spielern vergleichen, zudem können in Miracle Merchant die bereits kreierten Supertränke eingesehen werden. Auch tägliche Aufgaben und Herausforderungen sorgen für einen hohen Wiederspielwert. Ebenfalls positiv zu vermerken: Das Spiel verzichtet auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung, so dass man sich ganz entspannt auf das Brauen der Tränke in einer witzig-verrückten Cartoon-Umgebung konzentrieren kann. Von uns bekommt Miracle Merchant daher auf jeden Fall eine Empfehlung, vor allem für Gamer, die sich auch schon für ungewöhnliche Kartenspiele wie Card Crawl (App Store-Link) begeistern konnten.

WP-Appbox: Miracle Merchant (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Miracle Merchant: Dieses Solitär-ähnliche Kartenspiel ist eine echte Empfehlung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: ApfeltalkLIVE! unterstützen

In eigener Sache: ApfeltalkLIVE! unterstützen
[​IMG]

Seit mittlerweile fünf Jahren produzieren wir für euch regelmäßig unsere Sendung ApfeltalkLIVE! Angefangen haben wir mit einer Sendung parallel zur Keynote für das iPhone 5. Was zunächst als kleines Projekt gestartet ist, entwickelte sich zu einer Livestream-Sendung mit...

In eigener Sache: ApfeltalkLIVE! unterstützen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Welche Benutzeroberfläche würde euch besser gefallen?

Wir rechnen fest damit, dass Apple beim iPhone 8 auf ein randloses Display setzen wird, welches im oberen Bereich über eine Aussparung für die Frontkamera und verschiedene Sensoren verfügt. Zuletzt hatte sogar Apple selbst dieses Design mehr oder weniger bestätigt. In der HomePod-Firmware tauchte genau dieses Design auf, welches seit Monaten durch die Gerüchteküche geistert. Doch welche Anpassungen wird Apple an iOS 11 vornehmen, um diesem neuen Design gerecht zu werden.

Mögliche iPhone 8 Benutzeroberflächen im Vergleich

Bisher hat Apple bei seinem iPhone-Modellen immer ein rechteckiges Display ohne Aussparung verbaut. Mit dem iPhone 8 dürfte sich dieses ändern. Vieles spricht dafür, dass das iPhone 8 Display im oberen Bereiche eine kleine Aussparung für die Kamera und die Sensoren besitzt.

Von daher wir Apple zwangsläufig Änderungen an der iOS 11 Benutzeroberfläche vornehmen, um diesen Änderungen gerecht zu werden. Doch wie werden diese Änderungen aussehen? Designer Max Rudberg hat sich Gedanken zu dem Thema gemacht und präsentiert drei Möglichkeiten Lösungen, die er mit der Benutzeroberfläche beim aktuellen iPhone vergleicht.

Was meint ihr? Wird Apple die obere Aussparung mit einem schwarzen Balken verstecken oder mit einem Schwarz-Weiß-Kontrast eher betonen? Gibt es im unteren Bereich eine Touch Leiste, die den virtuellen Homebutton beherbergt? Mit iOS 11 gehrt Apple übrigens wieder auf Balken bei der Signalstärke zurück und gehrt den bisherigen Punkten den Rücken. Dies ist platzsparender und ein weiteres Indiz für eine Aussparung beim iPhone 8 Display.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Konzept zeigt, wie Apple das randlose Display nutzen könnte

Im nächsten Monat ist es endlich soweit, die neue iPhone-Generation wird von Apple vorgestellt. Die Firmware des HomePod hat Ende letzter Woche bereits bestätigt, dass das Jubiläums-iPhone keinen Homebutton mehr auf der Vorderseite besitzen und das Display um die Frontkamera herumlaufen wird. Ein Konzept von Max Rudberg zeigt nun, wie iOS 11 den Platz nutzen könnte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple konnte Verkaufszahlen und Marktanteile steigern

Apple selbst verrät nicht, wie viele Apple Watches verkauft wurden. Will man es wissen, muss man schätzen. Das hat Strategy Analytics getan und kam dabei zu dem Ergebnis, dass Apple im zweiten Kalenderquartal 2017 wesentlich mehr Smartwatches verkauft hat als im Vorjahr. Mehr von allem Die Marktforscher von Strategy Analytivs haben Schätzungen angestellt, wie gut (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: Apple konnte Verkaufszahlen und Marktanteile steigern appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac 2017 im Test: Mehr als nur ein Notnagel?

Lange hatte Apple mit dem Vorwurf zu kämpfen, dem Mac und speziell seinen professionellen Anwendern nicht mehr allzu viel Liebe entgegen zu bringen. Damit ist erstmal Schluss. Warum? Das erfahren Sie in unserem Test des neuen 27-Zoll-iMac mit 5K-Retina-Display.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsbeauftragte rät von sicheren Messengern ab

Die britische Sicherheitsbeauftragte Amber Rudd hat sich gegen sichere Messenger ausgesprochen.

Wie Yahoo News berichtet, hat Rudd in einem Artikel im Daily Telegraph geschrieben, dass „echte Leute“ („real people“) keine sicheren, verschlüsselten Messenger verwenden würden. Sie wären die „besseren“ User, weil sie mehr Wert auf Nutzerfreundlichkeit und Funktionen als auf Sicherheit legen würden.

Rhetorisch fragte sie dann, wer denn bitte WhatsApp nutzen würde, weil es Ende-zu-Ende-verschlüsselt sei. Die App werde doch eigentlich hauptsächlich verwendet, weil sie einfach zu nutzen sei und jeder sie hätte.

Heftige Kritik durch Datenschutz-Aktivisten

Natürlich wurde die Sicherheitsbeauftragte direkt nach der Veröffentlichung des Interviews von Datenschutz-Aktivisten in die Mangel genommen. Nicht nur seien ihre Aussagen höchst naiv, sondern obendrein auch noch gefährlich.

Denn die Regierung sei bei geringerer Nutzung sicherer Messenger leichter in der Lage, Chats zu überwachen und die Geräte seien auch anfälliger für Hacks.

Gerade in Zeiten ständig steigender Cyberkriminalität – iTopnews.de berichtete über die neuesten Sicherheits-Reports in Deutschland – werden auch tatsächlich eher mehr aufklärerische Kampagnen zum Thema gebraucht als derartig irreführenden Aussagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firmware der neuen HomePods: Hinweise auf Smartcam-Features für iOS

Immer wieder sorgen kleine Details in Firmware-Versionen für Überraschungen. So auch aktuell bei der von Apple herausgegebenen Firmware für die neuen HomePod-Lautsprecher.

Smartcam iOS 11

Die Betriebssoftware der HomePods liefert nicht nur Einblicke über kommende Software- und Hardware-Verbindungen für die kürzlich vorgestellten Smart-Speaker aus dem Hause Apple, sondern hält auch einige spannende Einträge zu anderen Geräten bereit. So identifizierte eine Gruppe von Entwicklern erst kürzlich viele Hinweise zur neuen iPhone-Generation, dem mutmaßlichen iPhone 8.

Aber die HomePod-Firmware scheint eine kaum versiegende Quelle von Informationen zu sein: Der iOS-Entwickler Guilherme Rambo entdeckte am Mittwoch einen Code-Bereich in der HomePod-Software für iOS 11, die Details zu einer Funktion namens „Smartcam“ liefern. Sicher ist nicht, ob diese als Bestandteil von iOS 11 implementiert oder der neuen iPhone 8-Generation vorbehalten sein wird.

Smartcam-Funktion für verschiedene Aufnahmeszenen?

Basierend auf dem Code, den Guilherme Rambo (Twitter: @_inside) in der Firmware ausfindig gemacht hat, soll es sich beim Smartcam-Feature um eine Fähigkeit der Kamera handeln, basierend auf dem Motiv entsprechende automatische Szenen-Einstellungen vorzunehmen. So gibt es im Quellcode Hinweise wie „FigSmartcamSceneFireworks“, „FigSmartcamSceneSnow“ oder „FigSmartcamSceneSport“, um beispielsweise Feuerwerks-, Schnee- oder Sportmotive bestmöglich abzulichten. Auch Hinweise zur Erkennung von QR-Codes und Dokumenten finden sich im Code – diese Funktionen wurden bereits öffentlich vorgestellt und sollen Bestandteil von iOS 11 sein.

Der Entwickler äußerte sich zu seinem Fund wie folgt, „Einige dieser Funktionen gibt es jetzt bereits im Burst Mode, aber dieses Smartcam-Feature ist nur in der HomePod-Firmware (iOS 11.0.2) vorhanden.“ Die Frage ist demnach nur, ob diese Hinweise auf eine innovative neue Kamerafunktion hindeuten oder für Apple kaum eine Bedeutung haben. Ebenfalls denkbar wäre eine Smartcam-Funktion, die exklusiv der neuen iPhone-Generation vorbehalten sein wird.

Foto: Twitter.com

Der Artikel Firmware der neuen HomePods: Hinweise auf Smartcam-Features für iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zombies!!! ®

Zombies!!! versetzt dich in die Mitte des Geschehens, während du dich vor der voranschreitenden Zombie-Horde in Sicherheit begibst. Die Spieler müssen mit einer Kombination aus Verstand und Muskelkraft, als Erste den Hubschrauberlandeplatz erreichen und die Flucht antreten. Aber die Zombies sind überall und sie sind sehr, sehr hungrig! Außerdem wollen deine Gegner dich nicht entkommen sehen.

Zombies!!! ® (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Batman: The Enemy Within“ erhält Launch-Trailer, iOS-Release im Oktober

Vor wenigen Wochen hat Telltale Games eine ganze Reihe von neuen Adventures für iOS und andere Plattformen angekündigt. Darunter war auch Batman: The Enemy Within. Zu diesem Titel gibt es nun neue Infos.

Telltale Games hat den offiziellen Release-Trailer des Nachfolgers des 2016 erschienenen Batman – The Telltale Series veröffentlicht. Denn der Release steht unmittelbar bevor – zumindest für Xbox One, PlayStation 4, PC und Mac. Für diese Plattformen wird die erste Episode namens „The Enigma“ bereits am 8. August erschienen. Bis zum Release für iOS und Android wird aber noch etwas mehr Zeit vergehen. Dieser soll erst Anfang Oktober erfolgen.

Telltale Games beschreibt die Handlung von Batman: The Enemy Within wie folgt: „In this latest chapter, both Bruce Wayne and Batman will be forced into precarious new roles. The Riddler has returned to terrorize Gotham City, but his gruesome puzzles merely foreshadow an even greater crisis. With the arrival of a ruthless federal agent and the return of a still nascent Joker, Batman must navigate uneasy alliances while Bruce Wayne undertakes a perilous series of deceptions. Which of Batman’s new allies will you choose to trust? And how deep into the darkness will you let Bruce descend?“

Auch wenn es also noch etwas dauert, bis wir iOS-Gamer ins nächste Abenteuer mit Batman starten können, wollen wir euch den Launch-Trailer nicht vorenthalten und haben ihn deshalb unten eingebunden. Dieser gibt ein paar spannende Einblicke in das neue Adventure Batman: The Enemy Within. Sobald der Titel dann für iOS erhältlich sein wird, stellen wir euch diesen natürlich ausführlicher vor.

Batman: The Enemy Within Launch Trailer

Der Beitrag „Batman: The Enemy Within“ erhält Launch-Trailer, iOS-Release im Oktober erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Camera: iPhone 8 soll Motiv erkennen und Maßnahmen treffen

iPhone 8-Dimensionen - iDrop-News

Apple hat ja schon länger ein besonderes Faible für die Kamera in seinem Smartphone. Das iPhone 8 soll da wohl keine Ausnahme machen, denn in der für den HomePod veröffentlichten Version von „iOS 11.0.2″ sind Funktionen enthalten, die auf eine smarte Kamera hindeuten. Außerdem soll die Gesichtserkennung Touch ID wohl ganz und gar ersetzen (können). (...). Weiterlesen!

The post Smart Camera: iPhone 8 soll Motiv erkennen und Maßnahmen treffen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook hat Aktienbonus im Wert von 40 Millionen Euro in Aussicht

Cook Freut SichApple-Aktionäre dürfen sich freuen, die mit dem Wertpapiercode AAPL abgekürzte Aktie des Unternehmens hat nach der Bekanntgabe der Wirtschaftszahlen für das vergangene Quartal mit 143,30 Euro kurzzeitig ein Allzeit-Hoch erreicht. Über einen seit Cook im Chefsessel sitzt vorhandenen Mangel an Innovationen darf man meckern, wirtschaftlich geht es dem Unternehmen allerdings so gut wie nie. Besonders […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue DashCam von Anker mit Code 16 Euro günstiger

Zubehörspezialist Anker kümmert sich nun auch ums vernetzte Auto.

Eigens dafür gibt es die neue Marke ROAV, die künftig Zubehör und Funktionen ins Auto bringen soll, die die Hersteller ab Werk meist nur in teureren Modellen verbauen.

„Bestseller Nr.1“ zum Startpreis

Los geht’s mit der neuen DashCam, die jetzt erschienen ist, schon „Bestseller Nr.1“ bei Amazon ist und mit Code zum Start 16 Euro günstiger erworben werden kann

Die Kamera zeichnet Eure Fahrt mit 1080p Full HD und einer Bildfrequenz von 30 fps auf. Nachts soll eine Lichtstärke von F1.8 und die so genannte „Night Hawk Technik“ für ordentliche Bilder sorgen.

Der Blickwinkel von 145 Grad soll dabei vier Fahrspuren abdecken, der Bildschirm ist 2,4 Zoll groß, und ein Mikrofon zeichnet auch den Ton auf. Bei einem Parkplatzrempler startet die Kamera automatisch die Aufzeichnung, auch wenn Ihr nicht im Auto sitzt.

Was Ihr zur Nutzung wissen müsst

Ihr könnt mit der Dashcam die Landschaft aufzeichnen, durch die Ihr fahrt – oder sie auch als Beweismittel in kritischen Situationen verwenden. Inwieweit das erlaubt ist, ist allerdings umstritten, hier bewegt Ihr Euch in einer Grauzone.

Das Verwaltungsgericht Ansbach hat 2014 entschieden, dass es gegen § 6 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verstößt, wenn Ihr den Verkehr mit der Absicht filmt, die Szenen später ins Internet zu stellen oder der Polizei nach einem Unfall zu übergeben.

Diese Art der Videoüberwachung des öffentlichen Raums verstößt demnach gegen die Rechte von Unbeteiligten. Wenn Ihr mit Aufnahmen Drängler bei der Polizei verpfeifen wollt, droht Euch sogar selbst Ärger.

Wenn Ihr allerdings durch Dashcam-Aufnahmen Eure Unschuld bei einem Unfall beweisen könnt, kann der Richter die Bilder dennoch als Beweismittel akzeptieren. Hierfür gibt es mittlerweile mehrere Beispiele, unter anderem aus Fürth und Landshut.

16 Euro Rabatt bei Amazon

Regulär kostet die ROAV Dashcam, die per Zigarettenanzünder mit Strom versorgt wird, wie beschrieben 80 Euro. Mit dem Code ROAVAUTO bekommt Ihr sie hier für nur 63,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Rock kann es nicht lassen: Drei neue „Dominate the day“-Clips veröffentlicht

The Rock kann es nicht lassen: Drei neue „Dominate the day“-Clips veröffentlicht auf apfeleimer.de

Shortnews: Dass niemand geringeres als Dwayne The Rock Johnson gemeinsam mit Apple einen recht coolen Werbeclip gedreht hat, haben wir Euch bereits berichtet.

Der Dominate the Day-Clip zeigt, wie The Rock gemeinsam mit Siri eine Liste mit Lebenszielen abarbeitet. Nun folgen eine Reihe kürzerer Clips, die alle Auszüge aus dem bisherigen Werbeclip zeigen.

Dominiere den Tag mit Siri!

Die Kurzclips bieten einen etwas ausführlichen Einblick in die einzelnen Tagesaktivitäten, die The Rock gemeinsam mit Siri absolviert.

Der eine Clip stellt nochmal in den Mittelpunkt, dass Ihr Siri auch per Sprachbefehl dazu auffordern könnt, ein Selfie zu schießen. Im anderen Clip zeigt Euch The Rock, wie er per Sprachbefehl einen Reminder einstellt.

Und in dem letzten Clip, der den Titel „Kitchen“ trägt, aktiviert The Rock via Sprachbefehl den iPhone-Timer…wobei, das hatten wir schon mal vor über einem Jahr. Damals nicht mit The Rock sondern dem Krümelmonster… (der Clip wurde übrigens aus dem YouTube-Kanal von Apple entfernt. Wir haben Euch den Clip am Ende angefügt.)

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

Der Beitrag The Rock kann es nicht lassen: Drei neue „Dominate the day“-Clips veröffentlicht erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. August (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 18:25h

    RPG „Mittelerde: Schatten des Krieges“ angekündigt

    Warner Bros. Interactive Entertainment hat mit Mittelerde: Schatten des Krieges ein neues Echtzeit-RPG für iOS angekündigt. Das Spiel setzt Talions Reise durch Mordor fort und bringt die kultigen Charaktere aus Mittelerde: Mordors Schatten™ und Der Herr der Ringe-Trilogie (einschließlich Celebrimbor, Eltariel, Gandalf der Graue, Legolas und weitere Fan-Favoriten( auf euer iPhone und iPad. Ein Releasetermin wissen wir noch nicht. Ihr könnt euch bei Interesse bereits hier vorregistrieren
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:41h

    „Swim Out“ erscheint kommende Woche

    Lozange Lab wird am 10. August sein iOS-Puzzle Swim Out im AppStore veröffentlichen. Wir stellen euch den Titel dann zum Release vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. August (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Der neue Bildschirm und wie Apple iOS daran anpassen könnte

Dass das iPhone 8 mit einer neuen Aufteilung der Front-Seite kommt, dürfte wohl spätestens seit Veröffentlichung der HomePod-Firmware hinreichend bekannt sein. Ein Designer hat sich nun Gedanken gemacht, wie Apple den neuen Bildschirm auf iOS portieren könnte, sodass die Form sinnvoll ist und die Funktionen nach Möglichkeit erhalten bleiben.

Mit Mulde

Max Rudberg hat eine Reihe von Design-Entwürfen veröffentlicht, die zeigen, wie er sich vorstellt, dass Apple iOS 11 anpassen könnte, sodass der neue Bildschirm voll zur Geltung kommt. Aus Leaks – u.a. aus der HomePod-Firmware, wurde bekannt, dass der Bildschirm oben eine Mulde haben soll, in der Kopfhörer und Kamera untergebracht werden.

Entsprechend könnte der Platz links der Mulde für Konnektivitätindikatoren genutzt werden, rechts davon für Akku und Bluetooth. Allerdings würde dann die Uhr keinen Platz mehr haben. Der Bereich kann farblich oder schwarz hinterlegt werden, wobei schwarz den Vorteil hätte, dass man gar nicht sieht, dass es dort eine Mulde gibt – bei einem OLED-Display leuchten schwarze Pixel nicht.

Unten hingegen würde der Home-Button als Software-Button erscheinen. Außerdem könnte Apple dort die Navigation – etwa Zurück-Button – platzieren. Auch hier bietet Rudberg je zwei Optionen in Schwarz und Weiß. Mit den schwarzen Elementen sieht das iPhone 8 aus der Ferne fast s aus wie ein iPhone 7 – durchaus elegant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screen-Recording-Software ScreenFlow: Version 7.0 verbessert Performance, ergänzt Textanimationen und Touch-Bar-Support

Telestream hat die leistungsstarke Screen-Recording-Anwendung ScreenFlow in der Version 7.0 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Treble.fm: Facebook für Musiker

Seit heute ist Treble.fm neu im App Store für iOS zu finden. Die iPhone-App möchte ein soziales Netzwerk speziell für Musiker sein und diese für gemeinsame Projekte miteinander vernetzen. Jeder Künstler kann ein detailliertes Profil erstellen und mit anderen Dienste, wie zum Beispiel SoundCloud, verknüpfen. Der Download ist kostenlos.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Scannen mit der iOS-11-Notiz-App

In diesem i-mal-1 erklären wir, wie Ihr mit der Notiz-App unter iOS 11 scannt.

Die Software erhält unter iOS 11 ein Update, welches einige spannende Neuerungen bringt. Eine davon ist die Möglichkeit, Dokumente mit der Kamera zu scannen. Das macht Apps wie Scanbot überflüssig. Und es funktioniert so:

  • Öffnet die Notiz-App
  • Legt eine neue Notiz an oder öffnet eine bereits bestehende
  • Klickt auf das „+“
  • Wählt „Dokumente scannen“ aus
  • Fotografiert die Dokumente
  • Passt den zu verwendenden Ausschnitt an
  • Klickt auf „speichern“, wenn Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 4.99 € inkl. Versand (aus China)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Geburtstags-Bundle: 4 Readdle-Apps zum halben Preis

Readdle Scanner Pro IpadDie iOS-Apps von Readdle sind besonders auch bei iPad-Nutzern beliebt, nicht zuletzt, weil die Entwickler die aktuellen Versionen von Scanner Pro, PDF Expert, Spark und Documents schon vor der ersten Apple-Ankündigung, dass ein vergleichbares Feature mit iOS 11 bereitgestellt wird, mit einer Drag-and-Drop-Funktionen ausgestattet haben. Aus Anlass ihres zehnjährigen Jubiläums, bieten die Entwickler ein Paket […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.8.17

Bildung

PAL - Flashcards (Kostenlos, Mac App Store) →

Memory Palace - US History (Kostenlos, Mac App Store) →

KOREAN - so simple! | PrologDigital (Kostenlos, Mac App Store) →

Ready Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Hindi Pop Quiz Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Body Mind Spirit Exercise (Kostenlos, Mac App Store) →

I LOVE HEBREW (Kostenlos, Mac App Store) →

3DOF Simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

???? (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Buster (Kostenlos, Mac App Store) →

Am I Online? - Check your internet status (Kostenlos, Mac App Store) →

Simple Battery Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

AirTurn Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Cetus3D (Kostenlos, Mac App Store) →

iLightShow (Kostenlos, Mac App Store) →

Battery Health 2 - Monitor Battery Stats and Usage (Kostenlos+, Mac App Store) →

TimePreserver Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nimble Commander - dual-pane file manager (Kostenlos+, Mac App Store) →

Beautiful Earth - 1,500+ Earth Desktop Pictures (Kostenlos, Mac App Store) →

ChronoDB (Kostenlos, Mac App Store) →

GoldenKey VPN - the Stablest VPN Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Antivirus Thor Lite - Virus and Adware Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

uTime (Kostenlos, Mac App Store) →

Space - Storage Space Visualizer (Kostenlos, Mac App Store) →

File Cabinet Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

sweetmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Monitor Test (Kostenlos, Mac App Store) →

MegaMilhões MegaSena (Gerador de Apostas) (Kostenlos, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

Screen Record Studio : HD Screen Recorder Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Password Pig (Kostenlos, Mac App Store) →

PixelScheduler (Kostenlos, Mac App Store) →

VPN:Flybird VPN (Kostenlos+, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

stts (Kostenlos, Mac App Store) →

Simple Hg Server (Kostenlos, Mac App Store) →

RectLabel - Labeling images for object detection (Kostenlos, Mac App Store) →

Nfc Ideas (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

BlipWall (Kostenlos, Mac App Store) →

Mongoosta Image Organizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Painnt - Pro Art Filters (Kostenlos+, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

Brainwaves - The Unexplainable Store ® (Kostenlos+, Mac App Store) →

Grafik & Design

Gravit Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

iFoto Denoise Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Screenshoter Mail.Ru (Kostenlos, Mac App Store) →

Fusion 360 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

Desktopr Nano - make wallpaper from any website (Kostenlos, Mac App Store) →

Kidslox (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

Analyze - Pain (Kostenlos, Mac App Store) →

DocsInk (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Trackhunter (Kostenlos, Mac App Store) →

Express Burn Disc Burning Free (Kostenlos+, Mac App Store) →

CD Burn Pro - Music CD Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

PlayBacker lite (Kostenlos, Mac App Store) →

XTOMP (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

SikhiToTheMax (Kostenlos, Mac App Store) →

Al Quran ???? - Quran Audio, Qoran, Coran Islam (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

iNotepad (Kostenlos+, Mac App Store) →

Teamwork Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

Master Password •••| — Get immune to loss. (Kostenlos, Mac App Store) →

File Deliver (Kostenlos, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Paper – delightfully subtle editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Star VPN - Free VPN Proxy & Unlimited VPN Security (Kostenlos+, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Cleanbox for Gmail - unsubscribe your inbox (Kostenlos, Mac App Store) →

Pixiu - inbox and notification for Gmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Silo - Tech Startup Founders (Kostenlos, Mac App Store) →

Stack (Kostenlos, Mac App Store) →

Sengiri (Kostenlos, Mac App Store) →

mJournal (Kostenlos, Mac App Store) →

Copy Contents (Kostenlos, Mac App Store) →

Avast Passwords – Secure Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Moonlight: Freelance Project Tracking (Kostenlos+, Mac App Store) →

Get It Done - Tasks (Kostenlos, Mac App Store) →

OneDrive (Kostenlos, Mac App Store) →

Plot2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Enpass Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Babelnet (Kostenlos, Mac App Store) →

Telegram (Kostenlos, Mac App Store) →

ICQ (Kostenlos, Mac App Store) →

!nstaBro (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Word Wow Around the World (Kostenlos, Mac App Store) →

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

Ekapeli Alku (Kostenlos, Mac App Store) →

Malody - The ultimate music game simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

Sniper Ops 3D (Kostenlos+, Mac App Store) →

Mutiny (Kostenlos, Mac App Store) →

Bloody Roads, California (Kostenlos+, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded (Kostenlos, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

PapiMountain (Kostenlos, Mac App Store) →

Snowmobile Extreme Racing (Kostenlos, Mac App Store) →

War Legends (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

MyBigCatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

Télé-Loisirs Programme TV (Kostenlos, Mac App Store) →

Voya Media FREE (Kostenlos, Mac App Store) →

LGTM (Kostenlos, Mac App Store) →

Ambient Light - Philips Hue Movie Sync (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video

GIF Brewery by Gfycat - Capture & Make Video GIFs (Kostenlos, Mac App Store) →

Stave'n'Tabs (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video Converter Lite - Free video converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Switcher Cast (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Atlas Insights (Kostenlos, Mac App Store) →

Active Collab Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

HanbiroTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Newton (Kostenlos+, Mac App Store) →

Work Clock - Timesheet, Invoices and Statements (Kostenlos, Mac App Store) →

iEnterprise CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

Swyx Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

FAX852 - Hong Kong people's fax machine (Kostenlos, Mac App Store) →

Moffice AutoSync (Kostenlos, Mac App Store) →

Vidrio (Kostenlos, Mac App Store) →

Flock: Team Communication App (Kostenlos, Mac App Store) →

VSee (Kostenlos, Mac App Store) →

TeamsID (Kostenlos, Mac App Store) →

Gest-L Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: über 30 Millionen Exemplare seit 2015 verkauft

Wie ein Bericht von Strategy Analytics zeigt, ist die Apple Watch weiter auf dem Vormarsch. So geht das Marktforschungsunternehmen davon aus, dass Apple im Juni-Quartal 2,8 Millionen Einheiten ausliefern konnte. Im Vorjahresquartal sollen es 1,8 Millionen Einheiten gewesen sein.

Die Apple Watch ist auf Erfolgskurs

Genaue Verkaufszahlen sind derzeit unbekannt, da Apple die Werte in seinen Quartalsberichten nicht aufschlüsselt. Apple selber spricht von einer Steigerung von 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Weiterhin soll sich die Apple Watch mittlerweile zur meistverkauften Smart Watch entwickelt haben.

Laut der Einschätzung von Strategy Analytics sollte Apple mittlerweile, seit der Einführung in 2015, mehr als 30 Millionen Apple Watch verkauft haben. Da der Wearables-Markt jedoch auch Fitness-Tracker mit einschließt, beträgt der Marktanteil der Apple Watch derzeit 13 Prozent. 2016 waren es noch 9 Prozent.

Auch Xiaomi erlebt mit den Mi Band Fitness-Tracker einen starken Anstieg der Verkaufszahlen und übernimmt die Spitze des Wearables-Markts. Im Juni-Quartal konnte Xiaomi 3,7 Millionen Mi Band Fitness-Tracker verkaufen, was einen Marktanteil von 17,1 Prozent bedeutet. Im Vorjahr waren es noch 3 Millionen Einheiten, was einen Marktanteil von 15 Prozent entsprach.

Fitbit konnte in dem Quartal 3,4 Millionen Einheiten verkaufen. Bedenkt man, dass im Vorjahreszeitraum noch 5,7 Millionen Einheiten über den Ladentisch gingen, ist dies ein alarmierendes Ergebnis. In Marktanteilen ausgedrückt bedeutet dies ein Abfall auf 15,7 Prozent von ehemals 28,5 Prozent.

Fitbits Problem ist laut dem Bericht die Positionieren zwischen den sehr preiswerten und den höherpreisigen Segment. In Zeiten in denen ein Mi Band schon für 20 Euro erhältlich ist, greifen die Kunden lieber zu dem günstigeren Produkt. Wenn es hochwertiger sein soll, ist die Apple Watch das attraktivere Produkt. Ein Fitbit Armband kostet im Schnitt 100 bis 130 Euro. Die Apple Watch ist beispielsweise direkt bei Apple ab 319 Euro erhältlich. Somit erhält Apple einen Teil der ehemaligen Fitbit-Kunden, was unter anderem für den Zuwachs bei Apple verantwortlich ist.

Ein aufstrebender Markt

Insgesamt hat die Wearables-Industrie einen Anstieg von 8 Prozent der Verkäufe verbuchen können, wobei die Verkäufe weiterhin steigen sollen. Die Apple Watch hat somit die besten Voraussetzungen. Mit der Apple Watch 3, die wir wohlmöglich schon im Herbst kaufen können, wird Apple das Erfolgskonzept weiter ausbauen. Neben einer längeren Akkulaufzeit und einem verbesserten Touch-Display, steht aktuell in der Gerüchteküche auch eine SIM-Karten-Option hoch im Kurs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sport Bild runderneut: App rund um Fußball & die Welt des Sports

Mit etwas Verspätung, die zweite Bundesliga ist ja bereits am vergangenen Wochenende in die Saison gestartet, meldet sich die Sport Bild mit einer runderneuten App.

Sport Bild

Es wird unter diesem Artikel ohnehin wieder die zu erwartenden Kommentare geben, aber wir versuchen es an dieser Stelle einfach mal mit einem kleinen Hinweis: Man mag vom Axel Springer Verlag halten, was man möchte – in Sachen Fußball sind die Kollegen aber zumeist erstklassig informiert und schnell dabei. Ausführliche Reportagen mag man zwar auch in der Sport Bild App (App Store-Link) nicht finden, zum Lesen von ein paar News ist die runderneuerte Anwendung aber immer gut.

„Zentraler Bestandteil der Sport App von Bild und Sport Bild ist das neu designte und optimierte Sportdatencenter. Mit Tickern, Tabellen, Ergebnissen und Statistiken sowie Spielkonferenzen, Mannschaftsaufstellungen mit Spielerfotos und Vereinsprofilen können die Fans die wichtigsten Sportwettbewerbe und Events jetzt noch besser live verfolgen“, heißt es vom Springer-Verlag über den kostenlosen Download für iPhone und iPad.

Startseite der Sport Bild App kann frei gestaltet werden

Auf dem iPhone macht die überarbeitete Universal-App auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Ganz oben gibt es einen Live-Ticker für besonders wichtige Mitteilungen, darunter die Top-News zum Durchwischen. Ebenfalls praktisch: Auf der Startseite findet man alle anstehenden Partien des Tages inklusive Ergebnis und kann von dort aus direkt zum Live-Ticker springen. Etwas schade: Der Ticker ist nicht nativ, sondern nur eine mobile Webseite, die in die App eingebunden wird.

Dafür gibt es ein Feature, das kaum eine andere App bietet: Die Startseite kann individuell gestaltet werden. Hier hat man die Auswahl zwischen den unterschiedlichsten Kategorien und Sportarten, zudem können Nachrichten von verschiedenen Vereinen abonniert werden, die dann immer sofort im Blickfeld auftauchen. Praktisch beispielsweise für meinen VfL Bochum, der es in die Regel nicht auf die Startseite schaffen würde.

Nicht verschweigen dürfen wir die Tatsache, dass nicht alle Inhalte in der Sport Bild App kostenlos abgerufen werden können. Es gibt zwar keine Werbeeinblendungen wie in anderen Nachrichten-Apps, dafür sind einige Inhalte hinter der BildPlus-Bezahlschranke versteckt. Das Abonnement kostet ab 4,99 Euro im Monat und lässt sich dann auch für andere Bild-Medien verwenden.

WP-Appbox: Sport BILD: News & Videos zu Bundesliga und Sport (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Sport Bild runderneut: App rund um Fußball & die Welt des Sports erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Bonus-Volumen für neue MagentaMobil- und FamilyCard-Tarife

Telekom Datenvolumen Pro MonatDie Telekom startet am 8. August eine dreimonatige Werbeaktion, in deren Rahmen Neukunden in den Tarifen MagentaMobil S und M sowie Family Card S und M für 24 Monate jeweils 1 GB zusätzliches Datenvolumen pro Monat erhalten. Bestandskunden können von dieser Aktion ebenfalls profitieren, wenn sie von einem älteren Tarif in die seit dem 4. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pigeon Wings: rasanter Mix aus Rennspiel und Arcade-Shooter

Eine weitere Neuerscheinung des heutigen Spiele-Donnerstages ist Pigeon Wings (AppStore). Die Universal-App stammt von Indie-Entwickler Ignacio Schiefelbein und kostet 2,29€.

Das Spiel, dass ihr auf iPhone, iPad und Apple TV (4. Generation) installieren könnt, ist eine Mischung aus Rennspiel und Arcade-Shooter. Ihr steuert eine kleine Taube in einem Flugzeug und rast mit ihr durch 50 Level. In diesen müsst ihr euch nicht nur gegen andere Konkurrenten in Rennen durchsetzen, um die begehrten Medaillen zu gewinnen. Sondern es warten auch Shooter-Kämpge gegen einen Bösewicht.
-gki25742-
Die Steuerung erfolgt über die Neigung des Gerätes, was viel Gefühl erfordert, sowie einige Buttons zum Gas geben, Schießen und Boosten. Vor allem in den Rennen sind schnelle Reaktionen erforderlich, da ihr mit teils atemberaubendem Speed durch die engen Tunnel rast. Knallt ihr gegen ein Hindernis oder eine Wand, ist der Lauf beendet. Aber auch in den Gefechten solltet ihr volle Konzentration walten lassen, um nicht getroffen zu werden. Mit den bereits erwähnte Medaillen könnt ihr euch dann Upgrades für euer Flugzeug leisten und so eure Siegchancen in diesem soliden Mix aus Arcade-Shooter und Rennspiel, der vor allem einen sensiblen Umgang mit der Steuerung und gute Reaktionen erfordert, steigern.

Pigeon Wings iOS Trailer

Der Beitrag Pigeon Wings: rasanter Mix aus Rennspiel und Arcade-Shooter erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 30 Millionen Stück verkauft – 2,8 Millionen in den letzten drei Monaten

apple-watch-nylon-schwarz-milanaise

Mit der Apple Watch ist das so eine Sache, wenn man schätzen möchte, wie viele Apple wohl verkauft hat – denn Apple selbst verrät es nicht. Strategy Analytics wagt dennoch eine Schätzung und stellt fest, dass sich die Smartwatch in diesem Jahr wesentlich besser verkauft als noch im Vorjahr. Allerdings sind die Voraussetzungen auch andere.

30 Millionen in Summe

Strategy Analytics hat eine neue Statistik veröffentlicht, in der es um Wearables geht. Aber Achtung: Wearables sind nicht zwingend Smartwatches, sondern auch Fitnessarmbänder. Wie dem auch sei, Apple schneidet dabei recht gut auf, konnte Marktanteile ausbauen und ist – Smartwatch oder Armband – der Konkurrenz auf den Fersen.

Im zweiten Kalenderquartal 2017 hat Apple demzufolge 2,8 Millionen Apple Watches verkauft und damit eine Million mehr als zur gleichen Zeit im Vorjahr. Allerdings war damals die Apple Watch in der Ur-Generation schon über ein Jahr auf dem Markt, während die Apple Watch Series 1 und 2 noch etwas jünger ist. Dennoch hat es für einen ordentlichen Sprung bei den Marktanteilen gereicht – von 9,0 auf 13,0 Prozent. Weiterhin soll Apple in den letzten drei Monaten laut Strategy Analytics die 30-millionste Apple Watch verkauft haben.

Marktführer in dem Segment ist nach wie vor Xiaomi, die sich von 3,0 auf 3,7 Millionen Stück steigern konnten, gefolgt von Fitbit, die allerdings kräftig eingebüßt haben. Nur noch 3,4 Millionen Wearables wurden verkauft (Vorjahr: 5,7 Millionen). Insgesamt ist der Markt leicht gewachsen von 20,0 auf 21,6 Millionen Geräte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Minecraft Story Mode geht weiter und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Minecraft Story Mode: Am 15. August startet die zweite Episode der zweiten Runde des Minecraft-Abenteuers unter dem Titel „Giant Consequences“. In einer Eiswüste müssen viele Gefahren überwunden werden – unter anderem eine Bedrohung durch einen Riesen.

Beinahe parallel hat die Entwicklerfirma von Minecraft den Beta-Start der neuen Cross-Plattform-Version bekanntgegeben. Diese hat zum Ziel, die Entwicklung von Minecraft-Inhalten für verschiedene Plattformen (Konsolen, mobile Geräte etc.) zu vereinheitlichen.

Minecraft: Story Mode
(1013)
Gratis (universal, 1039 MB)

Plex: Das angekündigte Live TV Feature mit Spul-Funktion für Live-Sendungen ist nun für die Apple TV-Version der Streaming-App verfügbar. Voraussetzung dafür ist ein laufendes Plex-Pass-Abo.

Plex Plex
(2216)
Gratis (universal, 66 MB)

BioShock: Zum 10. Geburtstag des Game-Klassikers hat Entwickler Feral angekündigt, eine Remastered-Version für macOS herauszubringen. Ein Termin ist noch offen. Bis dahin spielbar:

BioShock BioShock
(130)
19,99 € (6381 MB)
BioShock 2 BioShock 2
(97)
21,99 € (9164 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(133)
32,99 € (39287 MB)

Demon’s Rise 2: Das Premium-Game erhält in einem baldigen Update einen neuen Charakter (den sechzehnten), ein verbessertes Navigationssystem in der Spielwelt und mehr.

Demon Demon's Rise 2: Lords of Chaos
(5)
8,99 € (universal, 2103 MB)

VSCO: Abonnenten von VSCO X erhalten mit dem neuen Update ein Bearbeitungs-Feature für Videos. Mit ihm können Filter der App über mit dem iPhone aufgenommene Clips gelegt werden.

VSCO VSCO
(760)
Gratis (universal, 91 MB)

Weber iGrill: Der digitale Begleiter für Barbecue-Meister mit Weber-Grill wurde visuell überarbeitet und wirkt somit aufgeräumter und moderner. Außerdem neu dabei sind über 100 Temperatur-Vorlagen.

Weber® iGrill® Weber® iGrill®
(151)
Gratis (universal, 34 MB)

SoundCloud: Vor kurzem musste der Musikdienst über 100 Mitarbeiter entlassen und zwei Standorte schließen. Wie Bloomberg berichtet, verhandelt das Unternehmen jetzt zwei neue Investment-Deals, um am Leben zu bleiben.

SoundCloud - Musik & Audio SoundCloud - Musik & Audio
(16152)
Gratis (universal, 116 MB)

App des Tages

Bring me Cakes: Über 200 Level lassen im Puzzle-Format die Geschichte von Rotkäppchen, ihrer Großmutter und dem bösen Wolf wieder aufleben:

Bring me Cakes - Puzzle Spiel Bring me Cakes - Puzzle Spiel
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 24 MB)

Neue Apps

Holy Potatoes! A Weapon Shop: In der aus anderen Episoden bekannten Kartoffelwelt seid Ihr jetzt der Waffendealer. Über 100 Kampfwerkzeuge könnt Ihr schmieden, um sie dann am vorteilhaftesten zu verkaufen.

Holy Potatoes! A Weapon Shop?! Holy Potatoes! A Weapon Shop?!
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 2042 MB)

Save Dash: Durch 18 Sektoren geht es in diesem Arcade-Runner, dessen drei Schwierigkeitsgrade auch den erfahrensten Spieler hin und wieder an seine Grenzen führen dürften.

Save Dash Save Dash
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 180 MB)

Miracle Merchant: Hinter einem Solitär-ähnlichen Gameplay versteckt sich in diesem Spiel ein alchimistisches Labor, in dem Zaubertränke hergestellt werden.

Miracle Merchant Miracle Merchant
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 150 MB)

Schattenspiel: Nur mit Licht und Dunkelheit vermag dieser Puzzler eines deutschen Entwicklers neue Wege zu gehen.

Schattenspiel Schattenspiel
(5)
1,09 € (universal, 27 MB)

Tiny Defense 2: Das Sequel des beliebten Miniroboter-Kampfspiels Tiny Defense liefert in fünf Welten und mit 20 Minispielen packende Fights zwischen 40 verschiedenen Robotern und bis zu 36 gegnerischen Figuren.

Tiny Defense 2 Tiny Defense 2
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 93 MB)

Disc Golf: Anstatt eines Balls nehmt Ihr auf den Golfkursen dieses Spiels eine Frisbee-Scheibe zur Hand, die um Hindernisse herum eingelocht werden soll.

Disc Golf To Go Disc Golf To Go
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 50 MB)

Songbirds: In dieser Mischung aus Musik-App und Klang-Spiel könnt Ihr mit atmosphärischen, interaktiven Grafiken Sounds erzeugen.

Songbirds - Playful Music Creation Songbirds - Playful Music Creation
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 96 MB)

noded: Anhand verschiedener Knotenpunkt versucht Ihr, immer komplexer werdende geometrische Figuren aufzulösen.

noded noded
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 58 MB)

Geheimakte 2 – Puritas Cordis: Die beliebte Point-and-Click-Reihe geht mit dieser Episode in die nächste Runde. Der interaktive Mystery-Thriller ist deutsch lokalisiert und kommt als Premium-Spiel ohne In-App-Käufe und ohne Werbung aus.

Geheimakte 2: Puritas Cordis
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1824 MB)

PathPix Edge: Fans von Retro-Spieler sollten sich diesen Puzzler, der mit visuell fast schon überfüllten Levelaufgaben daherkommt, unbedingt ansehen.

PathPix Edge PathPix Edge
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 13 MB)

Pigeon Wings: Mit einer Rakete ausgestattet rasen in diesem auch für Apple TV verfügbaren Minispiel Tauben in Höchstgeschwindigkeit durch 50 Level.

Pigeon Wings Pigeon Wings
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 42 MB)

Twins – Brotherhood: Zwei verschiedene Würfel müssen in den Leveln dieses Puzzlers mit denselben Steuerungsgesten befreit werden.

Twins: Brotherhood
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 109 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 360-Grad-Panorama-Kamera und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages: 360-Grad-Panorama-Kamera

Ab 19.00 Uhr: 

Die Highlights der heutigen Blitzangebote im Überblick

Ab 6.15 Uhr:


Ab 6.10 Uhr:
Ab 6.30 Uhr:
Ab 6.35 Uhr:
Ab 6.40 Uhr:
Ab 6.50 Uhr:
Ab 7.05 Uhr:
Ab 7.15 Uhr:
Ab 7.20 Uhr:
Ab 7.25 Uhr:
Ab 7.45 Uhr:
Ab 7.50 Uhr:
Ab 8.00 Uhr:
Ab 8.15 Uhr:
Ab 8.40 Uhr:
Ab 8.45 Uhr:
Ab 8.50 Uhr:
Ab 9.00 Uhr:
Ab 9.15 Uhr:
Ab 9.50 Uhr:
Ab 10.15 Uhr:
Ab 10.20 Uhr:
Ab 10.25 Uhr:
Ab 10.35 Uhr:
Ab 10.40 Uhr:
Ab 10.55 Uhr:
Angebot
NINETEC Spyforce1 Mini HD Video Kamera Drohne Quadrocopter Ufo 2.0 MP 1280x720

Spielzeug - NINETEC

149,99 EUR - 80,00 EUR 69,99 EUR

Ab 11.00 Uhr:
Ab 11.05 Uhr:
Ab 11.20 Uhr:
Ab 11.25 Uhr:
Ab 11.30 Uhr:
Ab 11.45 Uhr:
Ab 11.55 Uhr:
Ab 12.05 Uhr:
Ab 12.10 Uhr:
Ab 12.25 Uhr:
Ab 12.30 Uhr:
Ab 12.35 Uhr:
Ab 12.40 Uhr:
Ab 12.45 Uhr:
Ab 12.55 Uhr:
Ab 13.05 Uhr:
Ab 13.10 Uhr:
Ab 13.15 Uhr:
Ab 13.25 Uhr:
Ab 13.40 Uhr:
Ab 13.50 Uhr:
Ab 13.55 Uhr:
Ab 14.00 Uhr:
Ab 13.50 Uhr:
Ab 13.55 Uhr:
Ab 14.00 Uhr:
Ab 14.10 Uhr:
Ab 14.30 Uhr:
Ab 14.35 Uhr:
Ab 14.40 Uhr:
Ab 14.55 Uhr:
Ab 15.10 Uhr:
Ab 14.40 Uhr:
Ab 14.55 Uhr:
Ab 15.10 Uhr:
Ab 15.30 Uhr:
Angebot
LG 49LJ594V 123 cm (49 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)

LG Deutschland GmbH - Elektronik

629,00 EUR - 159,01 EUR 469,99 EUR

Ab 15.50 Uhr:
Ab 16.00 Uhr:
Ab 16.10 Uhr:
Ab 16.20 Uhr:
Ab 16.30 Uhr:
Ab 16.40 Uhr:
Ab 16.45 Uhr: B06XW86W: B06XW86W is not a valid value for ItemId. Please change this value and retry your request.
Ab 16.50 Uhr:
Ab 16.55 Uhr:
Ab 17.00 Uhr:
Angebot
Sony MDR-EX450AP In-Ear-Kopfhörer grau

Sony Europe Limited Zweigniederlassung Deutschland - Elektronik

45,00 EUR - 10,51 EUR 34,49 EUR

Ab 17.05 Uhr:
Ab 17.15 Uhr:
Angebot
Sony MDR-XB950AP Extra Bass-Kopfhörer mit Mikrofon schwarz

Sony - Elektronik

109,99 EUR - 22,00 EUR 87,99 EUR

Ab 17.20 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 18.00 Uhr:
Ab 18.20 Uhr:
Ab 18.30 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 19.00 Uhr:
Ab 19.05 Uhr:
Ab 19.20 Uhr:
Ab 19.30 Uhr:
Ab 19.35 Uhr:
Ab 19.40 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch nicht mehr auf Platz 1

Der Markt der am Körper getragenen Fitnessgeräte ist hart umkämpft. Apple schickt dort die Apple Watch ins Rennen und konnte Anfang des Jahres noch den Spitzenplatz für sich verbuchen. Nun übernimmt zum ersten Mal der chinesische Hersteller Xiaomi unter anderem mit seinem Mi-Band die Spitze, wie Strategy Analytics berichtet. Die Geräte von Xiaomi sind meist sehr günstig und haben dennoch viele Funktionen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Defense 2: Nachfolger des beliebten Tower Defense-Games mit über 100 Leveln erschienen

Die Maschinen haben wieder zugeschlagen und wollen die Herrschaft übernehmen. Klar, dass man sich das in Tiny Defense 2 nicht gefallen lässt.

Tiny Defense 2 1

Tiny Defense 2 (App Store-Link) wurde frisch im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Das Spiel benötigt außerdem 97 MB an freiem Speicherplatz und iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht, so dass man mit der englischen Sprachversion leben muss.

Auch im Nachfolger des sehr erfolgreichen Tiny Defense-Spiels dreht sich alles um den dauerhaft währenden Kampf zwischen Mini-Robotern und Maschinen. Letztere wollen wieder einmal den Roboterfrieden zerstören und fallen in ganzen Horden auf dem Planeten ein. Die Entwickler von Picsoft stellen dem Spieler daher 36 verschiedene Maschinenklassen entgegen, die davon abgehalten werden müssen, den Planeten zu belagern. Neben großen Bodentruppen gibt es auch Helikopter-artige Maschinen, jede mit ihren eigenen Spezialfähigkeiten und Schwächen.

Diesen Wellen von Maschinen stellen sich insgesamt 40 unterschiedliche Miniroboter entgegen, die nach und nach im Spielverlauf freigeschaltet werden und sich zur Verteidigung des Planeten einsetzen lassen. Allen voran die Fusor Bots, die zur Generierung von Diamant-Energie benötigt werden, und daher mehrfach im jeweiligen Level platziert werden sollten. Mit den hergestellten Diamanten lassen sich dann weitere Bots erstehen, um in bester Tower Defense-Manier gegen die gegnerischen Truppen zu bestehen.

Zwei Spielmodi und drei Schwierigkeitsstufen

Tiny Defense 2 2

Spielen lässt sich Tiny Defense 2 in einem Abenteuer- und einem Challenge-Modus, sowie in drei Schwierigkeitsstufen, die sich sowohl an Anfänger als auch fortgeschrittene Nutzer richten. In einem zusätzlichen Bereich lassen sich außerdem die Roboter sowie einige Fähigkeiten mittels im Spiel errungener Währung weiter verbessern und aufrüsten. Zwar hält Tiny Defense 2 auch offiziell In-App-Käufe bereit, beim Antippen des „+“-Buttons zum Erwerb weiterer In-Game-Währung stürzt das Spiel jedoch sofort ab. Ein Zeichen? Nach meinen bisherigen Versuchen waren keine Zukäufe notwendig, um sich das Roboterleben zu vereinfachen.

Wer Tower Defense-Games mag und sich zudem für eine Cartoon-artige Grafik begeistern kann, sollte sich Tiny Defense 2 daher auf jeden Fall genauer ansehen. Weitere Eindrücke in audio-visueller Form bietet euch abschließend der Launch Trailer zum Spiel bei YouTube.

WP-Appbox: Tiny Defense 2 (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Tiny Defense 2: Nachfolger des beliebten Tower Defense-Games mit über 100 Leveln erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beschreibt Hybrid-Display aus OLEDs und Quantenpunkten

In einem neuen Patentantrag beschreibt Apple ein Hybrid-Display, welches Eigenschaften von OLED (Organic Light Emitting Diode) und QLED (Quantum Light Emitting Diode) für ein leistungsstarkes und flexibles Display kombiniert. Dabei macht sich Apple die besonderen Eigenschaften der Quantenpunkte zunutze, die wenige Nanometer groß sind und aufgrund ihrer Struktur eine bestimmte Farbe erzeugen kön...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple Pay als Bezahlmöglichkeit via Face ID?

In der HomePod-Firmware von Apple finden sich weitere Infos zu möglichen zukünftigen Apple-Geräten.

So zeigt sich in den Tiefen des Codes, dass Apple womöglich plant, die Apple-Pay-Bezahloption per Gesichtserkennung zu ermöglichen.

Der Entwickler @r_idn vermutet dies auf Twitter, da er in der HomePod-Firmware im String von com.apple.passbook.payment Referenzen zu „pearl.field-detect“ und „pearl.pre-arm“ entdeckt hat. Pearl ID soll dabei der Codename für Apples neue Face ID sein…

Eigentlich ist die Frage noch ungeklärt, ob Apple beim iPhone 8 auf Touch ID oder Face ID (Gesichterskennung) setzen wird. Aktuell wird ein Bezahlvorgang für Apple Pay mit Touch ID ausgelöst. Die Authentifizierung erfolgt mit Hilfe des Fingerabdrucks. Face ID wäre hier ein Quantensprung. Und noch einmal deutlich komfortabler.

Mehr Daten im Abgleich bei Face ID 

Generell gilt als sicher: Mit Face ID soll die Sicherheit steigen, denn damit werden mehr Daten abgeglichen als mit einem Fingerabdruck. Trotzdem: Die mögliche Umsetzung im iPhone8 bleibt noch unklar. Wenn Apple den Wechsel zu Face ID wagt, gehen wir mal davon aus, dass das System dann auch (besser) funktioniert als Touch ID.

Apple Pay mit Europa-Expansion

Apropos Apple Pay: Apple weitet den Dienst künftig weiter in Europa aus. Finnland, Dänemark und Schweden gehen bis Ende 2017 an den Start. Wann es hierzulande losgeht, steht weiterhin nicht fest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bisher über 30 Millionen Apple Watch abgesetzt?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalszahlen 3/2017: iPad-Verkäufe steigen erstmals seit vier Jahren

Quartalszahlen 3/2017: iPad-Verkäufe steigen erstmals seit vier Jahren
[​IMG]

Apple hat am Dienstag Abend seine Finanzergebnisse für das dritte Geschäftsquartal 2017, also von April bis Juni, veröffentlicht. Positiv fallen direkt die ungewöhnlich starken iPad-Verkäufe...

Quartalszahlen 3/2017: iPad-Verkäufe steigen erstmals seit vier Jahren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Made for iPhone“ Hörimplantate: Wie Apple die Stimmen in den Köpfen der Nutzer platziert

Wie wir euch bereits berichtet haben, arbeitet der Hörgeräte-Hersteller Cochlea mit Apple zusammen um seine Hörimplantate künftig direkt ohne ein Bluetooth-Zwischenstück mit dem iPhone und iPad verbinden zu können. Wired hat nun einige neue Informationen zu dem „Made for iPhone“ Hörimplantat in Erfahrung gebracht.

Cochlea-Implantat mit direkter iPhone-Anbindung

Wie lässt Apple die Stimmen in den Köpfen der iPhone Nutzer ertönen? Eine gute Frage, der Wired nachgegangen ist. Der Schlüssel ist die neue Bluetooth Low Energy Audio Technologie und der Nucleus 7 Soundprozessor. Mit der Technik werden digitale Signale zu den Implantaten transportiert. Hierbei verbindet sich der Audioprozessor des Hörgeräts direkt mit dem iPhone, iPad oder iPod touch. Ein Umweg über einen Bluetooth-Adapter ist nicht mehr notwendig.

Ein Cochlea-Implantat umgeht den üblichen Hörprozess, indem es ein Gerät in das Innenohr einbettet und es über Elektroden mit dem Nerv verbindet, welches Audiosignale an das Gehirn sendet. Das Implantat erhält den Klang von einem externen Mikrofon und Soundprozessor, der normalerweise hinter dem Ohr sitzt. Um Einstellungen zu ändern, musste der Nutzer bisher eine Fernbedienung verwenden.

Nun kann das iPhone dies ohne Umwege übernehmen. Bei Bedarf können Musik, Podcasts, Facetime-Anrufe oder andere digitale Töne übertragen werden. Hierbei sorgt Apples Live Listen Feature für eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen iOS und dem Hörgerät. Somit können betroffenen Nutzer ihre Hörhilfe der Umgebungslautstärke anpassen. Über Live Listen werden Höhen und Tiefen angepasst und auch Mikrofone und Kopfhörer gesteuert. Dank der Funktion können Menschen sogar live Gespräche in lauten Umgebungen mithören.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod-Geflüster: Weitere neue iPhone-Features in der Firmware

Dass der HomePod eine Petze ist, hatten wir ja schon. Aber das Ausmaß dessen, was alles über das iPhone 8 darin versteckt ist, nimmt neue Formen an. So wird nun auch von starken Verbesserungen der Kamera berichtet. Außerdem nimmt die Gesichtserkennung wohl einen wesentlichen Platz bei der Sicherheit ein.

Smarte Kamera

In der Firmware des HomePod versteckt sich eine weitere Funktion, die womöglich den Sprung auf das iPhone 8 schaffen könnte. „Smartcam“ heißt sie und was so aus den Eigenschaften hervorgeht, soll sie wohl die Kamera-Einstellungen auf bestimmte Situationen anpassen und zwar automatisch. So soll die Kamera automatisch erkennen, was genau zu sehen ist, beispielsweise ein Feuerwerk, ein Haustier, Sport, den Himmel, Schnee oder einen Sonnenaufgang. Entsprechend dessen sollen dann die Einstellungen wie Belichtungszeit und Linsenöffnung eingestellt werden.

Dieses Feature ist bereits von digitalen Spiegelreflexkameras bekannt – zumindest bieten diese oftmals Voreinstellungen nach diesen Strickmustern. Anscheinend will Apple allerdings, dass der Nutzer das nicht auswählen muss, sondern dass dies automatisch geschieht.

Darüber hinaus wurden Hinweise darauf gefunden, dass die Gesichtserkennung wohl so ziemlich alle Features übernimmt, die derzeit Touch ID innehält. So soll es auch möglich sein, mit dem eigenen Gesicht Bezahlungen via Apple Pay zu autorisieren. Bislang ist dafür Touch ID zum Einsatz gekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphonemarkt: Apple und Samsung werden von China verfolgt

Die Marktforscher von Strategy Analytics haben den Smartphoneabsatz im zweiten Quartal 2017 analysiert. Apple und Samsung bleiben an der Spitze, doch haben chinesische Hersteller zu einer aggressiven Aufholjagd auf die Marktführer angesetzt.

An der Spitze der weltweit erfolgreichsten Smartphonehersteller tat sich im abgelaufenen Quartal nicht viel, wie die Marktforscher von Strategy Analytics anhand aktueller Zahlen belegen. Weiterhin liegt Samsung ganz vorn, in einigem Abstand gefolgt von Apple.

Smartphone-Verkäufe Q2 2017 - Strategy Analytics

Smartphone-Verkäufe Q2 2017 – Strategy Analytics

Samsung setzte mit 79,5 Millionen verkauften Smartphones rund 2% mehr ab als im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen habe das Desaster des explodierenden Galaxy Note 7 inzwischen überwunden und vom Galaxy Note 8, das demnächst erscheint, könne das Unternehmen viel erwarten, so Neil Mawston, Executive Director bei Strategy Analytics. Apple steigerte den Absatz ebenfalls leicht um 1,5% und konnte bekanntlich 41 Millionen Einheiten absetzen. Der Smartphonemarkt wuchs indes stärker als die Verkäufe der beiden Giganten, was bei Apple und Samsung in geringen Marktanteilverlusten resultierte. Für Apple ging es um 0,4% auf 11,4% Marktanteil nach unten.

Die Chinesen kommen

Massive Zugewinne erzielten indes chinesische Hersteller, Huawei ist inzwischen dicht an Apple herangerückt und setzte 38,4 Millionen Smartphones ab, was einem Plus von 20% entspricht. Noch krasser zogen Oppo und Xiaomi an. Sie erzielten eine Absatzsteigerung von 64% respektive 58%. Der Markt wurde zuletzt vor allem durch Erstkäufe in Entwicklungsländern getrieben, was für Apple aufgrund seiner hohen Preise prinzipiell nachteilig ist. Aber auch Käufer in Westeuropa neigten vermehrt dazu bei den aktuellen Flaggschiffmodellen zuzugreifen, mit denen sie ihre Geräte ersetzten. Klar ist: Während es bei den großen Zwei nur noch langsam vorangeht, ist mit neuen Akteuren auf der weltweiten Bühne inzwischen mehr und mehr zu rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Test der Bahn: Fahrkartenkontrolle in Eigenregie

Db Komfort Check In ScreenshotsDie Deutsche Bahn stellt es Bahnreisenden künftig frei, ihre Tickets per App selbst zu entwerten. Die neue Funktion namens „Komfort Check-in“ wird derzeit in zwei ICE-Zügen zwischen Dortmund und Stuttgart getestet und ist für Reisende mit ausgewählten Handy- oder Online-Tickets inklusive Sitzplatzreservierung sowie der aktuellsten Version des DB Navigators nutzbar. Die „Fahrkartenkontrolle in Eigenregie“ spart […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi stürzt Apple vom Wearables-Thron

Apple Watch

Mit günstigen Fitnessarmbändern ist der chinesische Hersteller zum größten Wearables-Anbieter aufgestiegen, Apple fiel auf den dritten Platz zurück. Beide Hersteller dürften den einstigen Marktführer Fitbit erheblich unter Druck setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter Live mit UV-Angabe für alle Nutzer & iPad Pro 10,5" Optimierung

Wetter Live, eine beliebte App zu Wettervorhersage, liegt im App Store in der kostenfreien Version 5.4 zum Download bereit ( ). Hierbei werden verschiedene Funktionen der weiterentwickelten, kostenpflichtigen Version 5.5 übernommen. Dazu zählt unter anderem eine UV-Angabe zu Belastung durch ungefiltertes ultraviolettes Sonnenlicht. Gerade in den sonnenreichen Sommermonaten ist ein ausreichen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Roaming-Gebühren für Liechtensteiner Swisscom-Kunden

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sago Minis Hutmacher: Kinder ab zwei Jahren gestalten kreativ kunterbunte Hüte

Kinder lieben es, sich zu verkleiden und kreativ zu werden. Mit Sago Minis Hutmacher können sie diesem Faible nachkommen.

Sago Minis Hutmacher

Sago Minis Hutmacher (App Store-Link) wurde vor kurzem neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist etwa 95 MB groß und erfordert iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden.

„Gestalte, bemale und verziere Hüte für Harvey, Robin, Yeti, Larry, den Baumstamm und ihre Freunde ganz nach deinem Geschmack“, so heißt es in der Beschreibung zu Sago Minis Hutmacher. „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Wenn deine Kreation fertig ist, mach ein Foto von deinem zufriedenen Kunden – oder probiere den Hut mit der Kamerafunktion selbst auf. Begrüße Kunden in deinem Geschäft, kreiere Hüte mit Schere, Farben, Mustern und Stickern, verkaufe die Hüte und fotografiere deine Kunden mit ihrer neuen Kopfbedeckung.“

Erste Zahlen lernen und Feinmotorik schulen

Geeignet ist Sago Minis Hutmacher für alle Kinder im Vorschulalter zwischen zwei und fünf Jahren, die in der App zwischen 15 verschiedenen Hutformen auswählen und diese nach eigenem Geschmack gestalten können. Dank der verschiedenen Werkzeuge wird die Kreativität und Feinmotorik der Kleinen trainiert, zudem lernen sie an der Kasse des Hutladens, mit Zahlen umzugehen. Die Figuren reagieren sogar auf die neuen Hutkreationen, zudem

Das Team von Sago Sago Toys verzichtet wie immer auf jegliche Einbindung von In-App-Käufen oder Drittanbieter-Werbung, so dass sich die kleinen Hutmacher ganz entspannt ihren neuen kreativen Aufgaben widmen können. Sago Minis Hutmacher benötigt zudem keine Internetverbindung und eignet sich damit auch für eine Nutzung auf Reisen. Für weitere Eindrücke sorgt abschließend der YouTube-Trailer zur App.

WP-Appbox: Sago Minis Hutmacher (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Sago Minis Hutmacher: Kinder ab zwei Jahren gestalten kreativ kunterbunte Hüte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Allein in der kanadischen Wildnis: Neues Survival-Adventure für den Mac

Mit "The Long Dark" ist ein neues Spiel für den Mac erschienen, das die Entwickler als "nachdenklichen Mix aus Erkunden und Survival" beschreiben. Der Hintergrund: Nach einem geomagnetischen Sturm muss der Spieler in der gefrorenen Wildnis im Norden Kanadas überleben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nuki Türschloss mit App-Bedienung bald auch für Mehrfamilienhäuser

Nuki AppDas elektronische Türschloss Nuki ist demnächst auch in einer Version für Mehrfamilienhäuser erhältlich. Mit der „Nuki Box“ soll im Herbst eine entsprechende Erweiterung für Gegensprechanlagen oder elektronische Schließanlagen auf den Markt kommen. Hausverwaltungen und Eigentümer von Mehrfamilienhäusern können ihren Mietern damit die gleichen Funktionen an die Hand geben, wie sie bereits vom klassischen Nuki Smart […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Bring me Cakes im Video

App des Tages ist heute das auf Rotkäppchen basierende Puzzlespiel Bring me Cakes.

Ihr steuert die kleine Märchenfigur durch mehr als 200 Level über ein in Quadrate aufgeteiltes Spielfeld. Das ist mit Hindernissen gespickt – und außerdem immer mit dem berüchtigten Wolf im Hinterhalt versehen. Ihre Aufgabe ist es, unbeschadet der Großmutter heil ihren gewünschten Kuchen zu bringen.

Neben den drei Hauptfiguren des Märchens tauchen in den verschiedenen Welten, die Rotkäppchen auf ihrer Reise durchquert, auch noch andere Charaktere auf – kleine Gnome genauso wie gruselige Unterweltler-Monster. Achja: Die Level gehen auf Zeit, immerhin braucht Oma die Kuchen passend zum Kaffee (oder Tee?).

Eingedeutscht und mit passenden iMessage-Stickern

Für 3,49 Euro (ohne zusätzliche In-App Käufe) wird Euch also in allen Belangen einiges geboten. Eine zugehörige iMessage-App gibt es zur universalen App außerdem auch noch dazu, welche Euch Sticker mit den verschiedenen Personen, Tieren und Fabelwesen versenden lässt. (ab iOS 10.0, ab iPhone 5, deutsch)

Bring me Cakes - Puzzle Spiel Bring me Cakes - Puzzle Spiel
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Verkaufsstart sehr wahrscheinlich im September

Apples Quartalszahlen zum dritten Geschäftsquartal 2017 haben uns einen interessanten Einblick in den Erfolg des Unternehmens gegeben. Doch ein Blick auf die Ertragserwartungen für das vierte Geschäftsquartal scheint sich noch mehr zu lohnen, da diese einen Hinweis auf den Veröffentlichungszeitraum des iPhone 8 geben könnten. Wir haben uns die Zahlen näher angeschaut und fassen zusammen, was uns die Zahlen verraten.

Wann kommt das iPhone 8?

Apple hat seine Ertragserwartungen für das vierte Geschäftsquartal auf 49 bis 52 Milliarden Dollar angesetzt. Analysten gingen im Schnitt bisher von einen etwas geringeren Wert aus. Apple plant somit bis Ende September mehr zu verdienen, als die meisten Experten vermutet haben.

Im abgelaufenen Quartal hatte Apple noch Umsätze in Höhe von 45,4 Milliarden Dollar verbucht. Auch im Vergleich zum Vorjahresquartal, als das iPhone 7 und iPhone 7 Plus erschienen ist, will Apple dieses Jahr besser abschließen. Im letzten Jahr prognostizierte Apple mit seinen Q3/2016 Quartalszahlen einen Umsatz zwischen 45,5 und 47,5 Milliarden Dollar für das Q4/2016. Im vergangenen Jahr kamen das iPhone 7 und iPhone 7 Plus Mitte September auf den Markt. In diesem Jahr ist Apples eigene Prognose sogar noch einmal höher. Von daher rechnen wir mit einem Verkaufsstart des iPhone 8, iPhone 7S und iPhone 7S im Laufe des Septembers. Weiterhin hat Tim Cook verraten, dass Apple sich auf das Ende der Sommerferien in den USA freut. Wohlmöglich weil uns dann etwas Besonderes erwartet?

Der selbstbewusste Ausblick signalisiert, dass Apple nicht nur das iPhone 7S bzw. iPhone 7S Plus ab September verkaufen möchte. In welcher Stückzahl Apple einen September-Start stemmen könnte, wagt jedoch keiner vorauszusagen. Es scheint somit weiter möglich, dass die Auslieferungsmenge für einen größeren Lieferengpass sorgen könnte, als wir es ohnehin schon gewohnt sind. Im Zuge der veröffentlichten Quartalszahlen und Ertragserwartungen haben fast alle Analysten Apples Kurzziel im Schnitt um ca. 5 Prozent angehoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon will Rückgabebedingungen für Marketplace-Artikel verbessern

Amazon MarketplaceAmazon-Kunden sollen künftig auch Bestellungen bei sogenannten Marketplace-Verkäufern einfach und ohne direkte Kontaktaufnahme zurückgeben können. Die Bestellungen bei externen Händlern werden mit Blick auf die Rückgabe damit genauso behandelt, wie direkt bei Amazon bestellte Artikel. Die für Kunden ausgesprochen erfreuliche Neuerung entzürnt derzeit Händler in den USA. Diesen gegenüber wurde die Änderung von Amazon bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neo Angle: neues Puzzle im Look der 80er zum kleinen Preis

Neo Angle (AppStore) von Dropout Games ist eine weitere Neuerscheinung des heutigen Spiele-Donnerstages, die wir euch nun gerne vorstellen möchten.

Die Universal-App kostet als IAP-freier Premium-Download kleine 99 Cent und ist ein Puzzle im Neon-Look der 80er Jahre. Die genaue Anzahl der Level können wir euch leider nicht sagen, da wir diese (noch) nicht in Erfahrung bringen konnten. Was wir aber bereits bestimmt sagen können, ist die Tatsache, dass Neo Angle (AppStore) durchaus unterhaltsames Gameplay bietet. Aufgabe im Spiel ist es, ein Dreieck per Wischer über in jedem Level anders geformte, aus vielen Quadraten bestehende Plattformen in Richtung Levelausgang zu bewegen.
-gki25760-
Auf dem Weg dorthin müsst ihr zunächst aber meist mehrere Brennstoffzelle einsammeln, die den Ausgang freischalten, sowie immer mehr Gameplay-Mechaniken wie Schalter zum Beseitigen von Hinternissen bewältigen. Und ihr seid immer auf der Suche nach dem Lösungsweg, denn die Bodenplatten könnt ihr nur begrenzt betreten. Daher solltet ihr immer aufpassen, euch nicht in eine Sackgasse zu manövrieren, um ein Level nach dem anderen in diesem gelungenen und durchaus kniffligen iOS-Puzzle namens Neo Angle (AppStore) zu meistern.

Neo Angle iOS Trailer

Der Beitrag Neo Angle: neues Puzzle im Look der 80er zum kleinen Preis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (3. August: Dimmschalter im Dreierpack)

In diesem Artikel sammeln wir alle Angebote aus dem Bereich Philips Hue für euch. Bei besonders guten Deals melden wir uns mit einer Push-Mitteilung.

Philips Hue Angebote

Im Online-Handel gibt es immer wieder Schnäppchen rund um Philips Hue. Starter-Sets, einzelne Lampen oder Zubehör wie Schalter und Bewegungsmelder sind mehrmals pro Woche günstiger erhältlich. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel. Bei besonders guten Deals melden wir uns natürlich per Push-Mitteilung bei euch, damit ihr kein Schnäppchen aus der Hue-Welt verpasst.

Alle aktuellen Hue-Angebote im Überblick

3. August: Bei Gravis bekommt ihr den Philips Hue Dimmschalter, der im Internet-Preisvergleich inklusive Versandkosten nicht unter 25 Euro zu haben ist, im Dreierpack günstiger. Einfach drei Stück in den Warenkorb legen und dort den Gutscheincode gravis-thalia einlösen. Der Preis reduziert sich inklusive Versandkosten auf 19,98 Euro pro Stück. Praktisch, wenn man gleich mehrere Räume mit dem Schalter ausstatten möchte. (zum Angebot)

23. Juli: Und weiter geht es mit den Angeboten, dieses Mal sind Media Markt und Saturn an der Reihe. Für 49 Euro (zum Angebot) bekommt ihr beispielsweise zwei Bewegungsmelder im Doppelpack. Normalerweise kostet ein einzelner Bewegungsmelder schon über 30 Euro. Ebenfalls sehr interessant sind die LightStrip Plus Erweiterungen für nur 55 Euro (zum Angebot), denn insgesamt bekommt ihr hier drei zusätzliche Meter für euren bestehenden LightStrip Plus. Normalerweise kostet schon ein zusätzlicher Meter über 20 Euro.

22. Juli: Bei Amazon Frankreich gibt es aktuell das Philips Hue White Ambiance Starter-Kit mit zwei E27-Birnen (neuste Generation), Dimmschalter und Bridge 2.0 inklusive Versand für 94,24 Euro – der Preisvergleich liegt bei 115 Euro. Ihr könnt euch mit eurem deutschen Konto einloggen, müsst aber mit Kreditkarte bezahlen. (Amazon-Link)

12. Juli: Nach dem Prime Day gibt es bei Amazon wieder ein gutes Angebot. Die Hue Go kostet nur noch 49 Euro, allerdings liegt die Lieferzeit zwischen 3 und 5 Wochen – bei dem Preis kann man das durchaus verschmerzen. Wie immer gilt: Greift zu solange der Preis im Keller liegt. Im Preisvergleich werden 68 Euro fällig. (Amazon-Link, oder bei MediaMarkt)

11. Juli: Neben den heutigen Angeboten bei Amazon.de gibt es auch in England einen interessanten Deal rund um den Prime Day. Bei Amazon.co.uk bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance Starter-Set bestehend aus der aktuellen Bridge, zwei E27 White Ambiance Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für umgerechnet rund 65 Euro – das sind 50 Euro weniger als in Deutschland! Die einzigen Voraussetzungen: Ihr könnt zwar euren deutschen Amazon-Account nutzen, benötigt zur Bezahlung aber eine Kreditkarte und müsste Prime-Mitglied sein. Letzteres lässt sich bei Amazon.co.uk problemlos über die 30-tägige-Testphase bewerkstelligen. (Amazon-Link)

Philips Hue white ambiance

8. Juli: Bei Media Markt gibt es heute einige richtig gute Preise für Hue-Zubehör. In Klammern haben wir jeweils den aktuellen Preisvergleich für euch hinzugefügt. So gibt es zum Beispiel die Hue Go Tischleuchte für 49 Euro (69 Euro), die LightStrips+ inklusive der Hue Bridge 2.0 für 85 Euro (114 Euro) oder drei Meter LightStrips+ für 66 Euro (85 Euro). Falls ihr kein Problem mit einer etwas längeren Lieferzeit habt, bekommt ihr zwei Hue Bewegungsmelder für 49 Euro (64 Euro).

2. Juli: Bei eBay gibt es heute die Philips Hue LightStrips als Erweiterungspaket mit einem 2 Meter Lichtstreifen für nur 29,99 Euro. Im Preisvergleich zahlt man aktuell mindestens 59 Euro. (eBay-Link)

30. Juni: Saturn und Amazon bieten die noch recht neue Hue White Ambiance E14 Kerzenlampe zum bisherigen Internet-Bestpreis an. Inklusive Versand zahlt ihr nur 30,99 Euro und spart damit rund 4 Euro im Vergleich zu anderen Händlern. (Amazon-Link)

29. Juni: Bei Amazon bekommt ihr heute den Philips Hue Bewegungssensor für 32,28 Euro, das ist der aktuelle Internet-Bestpreis. Bei anderen Händlern zahlt ihr mindestens 35 Euro und müsst auf Extras wie Premium-Versand verzichten. Im Vergleich zu HomeKit-Lösungen funktioniert der Hue Bewegungsmelder zwar nur mit Philips-Lampen, dafür aber deutlich schneller. Die Lampen schalten in weniger als einer halben Sekunde und mittlerweile lassen sich in der App auch viele Details einstellen. (Amazon-Link)

20. Juni: Ihr wollt auch auf der Terrasse oder dem Balkon die passende Stimmung erzeugen und es ist keine Steckdose in der Nähe? Kein Problem mit dem mobilen Stimmungslicht Hue Go, das es heute wieder zum Internet-Bestpreis bei MediaMarkt gibt. Bei Elektronik-Riesen zahlt ihr inklusive Versand nur 56 Euro, während bei anderen Händlern mindestens 68 Euro fällig werden. (zum Angebot)

16. Juni: Bei Saturn bekommt ihr heute ein Set bestehend aus den Philips Hue LightStrips Plus und einer zusätzlichen ein Meter langen Verlängerung für nur 69,99 Euro inklusive Versandkosten. Der Preis kann sich durchaus sehen lassen, denn das zwei Meter lange Starter-Set kostet bei anderen Händlern inklusive Versand mindestens 62 Euro, die Erweiterung bekommt man im Netz nicht unter 24 Euro. Es handelt sich um die neuere Generation der LED-Streifen, die deutlich heller sind als die LightStrips ohne Plus und sich damit auch zur direkten Beleuchtung eignen, etwa an der Küchenzeile. (zum Angebot)

Philips Hue LightStrips Plus

11. Juni: Heute könnt ihr die Philips Hue White Ambiance E27-Einzellampe bei Amazon Italien zum guten Preis kaufen. Eine einzelne Lampe kostet 22,99 Euro, hinzu kommen Versandkosten in Höhe von rund 6 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man in Deutschland für eine Lampe rund 30 Euro plus Versandkosten. Lohnenswert ist das Angebot also vor allem dann, wenn man mehrere Lampen bestellt, etwa für eine Deckenleuchte mit mehreren Fassungen. Die maximale Menge liegt bei sechs Stück, inklusive Versand kommt man so auf rund 23 Euro pro Hue White Ambiance. Bestellt werden kann wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. (zum Angebot)

10. Juni: Heute bekommt ihr bei Amazon Frankreich das GU10 Starter-Set mit der neuen HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen für nur 133 Euro. Perfekt, falls ihr einsteigen oder aufrüsten möchten, weil zum Beispiel noch die alte Bridge ohne Siri-Unterstützung bei euch im Einsatz ist. Um den Preis zu erhalten, müsst ihr auf der verlinkten Seite auf „8 neufs à partir de EUR 129,00“ klicken und dort Amazon als Händler auswählen. Bezahlen könnt ihr dann mit eurem deutsche Amazon-Account, benötigt aber eine Kreditkarte. Der Versand erfolgt in etwa zwei Wochen, dafür ist der Preis sehr gut: In Deutschland ist das Set sonst nicht unter 149 Euro erhältlich. (Amazon-Link)

2. Juni: Wir haben mal wieder ein interessantes Angebot ausgegraben. Bei Gravis bekommt ihr aktuell die Hue White Ambiance im Doppelpack für 49,98 Euro – das ist Internet-Bestpreis, pro Lampe spart ihr rund 5 bis 7 Euro. Solltet ihr eine Gravis-Filiale in eurer Nähe haben, entfallen die Versandkosten in Höhe von 5,99 Euro. Zudem könnt ihr beim Doppelpack den Newsletter-Gutschein in Höhe von 5 Euro einlösen und so noch einmal zusätzlich sparen. Beim Doppelpack kommt ihr bei der Abholung in einer Filiale auf einen Einzelpreis von 22,49 Euro pro Hue White Ambiance.

22. Mai: Bei Amazon in England bekommt ihr heute das Hue White Starter-Set mit der neuen Bridge und zwei einfachen Hue-Lampen mit E27-Fassung für umgerechnet knapp 47 Euro. Bitte beachtet: Bei Amazon.co.uk könnt ihr mit eurem deutschen Account bestellen, benötigt aber eine Kreditkarte. In Deutschland kostet alleine die Bridge aktuell knapp 49 Euro, ihr bekommt also quasi zwei warmweiße E27-Lampen geschenkt. Ein EU-Stecker für die Bridge sollte normalerweise im Lieferumfang enthalten sein. (zum Angebot)

21. Mai: Nicht viel los im Wonnemonat. Heute könnt ihr euch das mobile Stimmungslicht Philips Hue Go zum Sparpreis von nur 49,99 Euro bei MediaMarkt sichern, damit liegt ihr rund 20 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich. Bedeutend günstiger gab es das Hue Go bisher nicht. Das portable Licht ist zwar nicht das hellste, kann aber nahezu überall aufgestellt werden. Wie lange das Angebot bei MediaMarkt gilt, wissen wir leider nicht. (zum Angebot)

16. Mai: Bei Amazon gibt es heute in der Smart Home Aktionswoche das Philips Hue White Starter-Set mit zwei Lampen und der HomeKit-Bridge inklusive Amazon Echo Dot für 112,95 Euro. Beachtet bitte: Die Hue White kann im Gegensatz zur rund doppelt so teuren Ambiance nicht die Farbtemperatur ändern, sondern lässt sich nur dimmen. Der Preis ist aber gut: Der Echo Dot kostet sonst 54,99 Euro, die Bridge kann man mit rund 40 Euro betiteln. Somit kostet eine Lampe nur noch rund 9 Euro. Ihr habt die Wahl zwischen dem weißen oder schwarzen Echo Dot. (zum Angebot)

29. April: Ein bereits vor zwei Wochen erhältliches Angebot ist wieder da. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute bei eBay für 29,99 Euro. Legt ihr gleich drei Stück in den Warenkorb, werden automatisch 15 Prozent vom Kaufpreis abgezogen und ihr zahlt nur noch 25,49 Euro pro LightStrip. Bitte beachtet, dass es sich um die nicht so helle erste Generation handelt, die als Stimmungslicht aber eine sehr gute Figur machen, weil das erzeugte Licht aufgrund der nicht so stark sichtbaren LEDs etwas harmonischer wirkt. (zum Angebot)

26. April: Bei Cyberport bekommt ihr heute das Hue White Ambiance Starter-Set inklusive aktueller Bridge, zwei E37-Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für nur 99,90 Euro (zum Angebot). Das ist ein Internet-Bestpreis, aber nicht das höchste der Gefühle. Bei Tink.de, wo es seitens Philips vergangenen Woche Versandprobleme gab, die mittlerweile aber behoben wurden, bekommt ihr das gleiche Starter-Set mit einer dritten Lampe und dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro (zum Angebot), was rechnerisch natürlich noch mal eine Ecke besser ist.

Philips Hue white ambiance

24. April: Bei Notebooksbilliger bekommt ihr aktuell das Hue-Starterset der dritten Generation für 119,90 Euro, wenn ihr im Bereich „Adresse & Zahlung“ den Gutscheincode MASTERPASS eingebt und die gleichnamige Zahlungsweise verwendet. Masterpass ist ein neuer Bezahldienst von Mastercard, dort könnt ihr euch auch mit anderen Kreditkarten registrieren. Vergleichbar ist das beispielsweise mit PayPal. Die Versandkosten entfallen bei einer Lieferung mit Hermes. Zum Starter-Set selbst müssen wir wohl nicht mehr viel sagen, hier bekommt ihr jedenfalls die Bridge und drei E27-Lampen der jeweils neuesten Generation. (zum Angebot)

21. April: Eine kleine Erinnerung an die beiden Deals bei Tink.de, die eigentlich nur an Ostern gelten sollten, aber jetzt bis zum Monatsende verlängert wurden. Mit dem Gutscheincode tink4587af für 10 Prozent Rabatt bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen mit einer dritten Gratis-Lampe für 115,90 Euro. Außerdem gibt es sieben GU10-Lampen mit dem Gutschein für nur 159,95 Euro. Diese und weitere Angebote findet ihr auf einer speziellen Sonderseite. Der einzige Wermutstropfen: Der Versand erfolgt direkt vom Hersteller und dauert meistens ein paar Tage länger – dafür stimmen die Preise. (zum Angebot)

18. April: Ich könnte wetten, dass es bei euch zuhause noch eine Deckenleuchte mit GU10-Fassung gibt, die ihr noch nicht auf Hue umgerüstet habt, weil euch vier, fünf oder sechs Lampen auf einen Schlag zu teuer waren. Normalerweise kostet eine einzelne Hue White Ambiance mit GU10-Sockel rund 32 Euro, das Doppelpack gibt es für rund 55 Euro. Noch günstiger wird es heute bei Tink.de, denn dort gibt es ein 6er-Set mit einer zusätzlichen GU10-Lampe für 169,95 Euro. Wenn ihr dann noch den 10-Euro-Gutschein tink4587af im Warenkorb einlöst, zahlt ihr pro Lampe nur noch 22,85 Euro. Und dann sieht es mit der Hue-Umrüstung von zwei oder drei Deckenleuchten vielleicht schon wieder ganz anders aus. (zum Angebot)

16. April: Auch heute gibt es wieder ein gutes Angebot. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute im 3er Set für nur 68,82 Euro (zum Angebot), das macht pro LightStrips nur knapp 23 Euro. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 59 Euro für ein LightStrip! Das Angebot ist bei eBay verfügbar: Legt einfach drei LightStrips in den Warenkorb, um zusätzlich 15 Prozent Rabatt zu erhalten, um am Ende nur 68,82 Euro zu zahlen. Und falls ihr noch mehr Hue-Produkte kaufen wollt, werft noch einen Blick auf die Angebote bei Media Markt.

15. April: Soeben hat die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt begonnen. Auf der Aktionsseite gibt es insgesamt 21 verschiedene Produkte, darunter unter anderem die E14-Lampen, die erst seit Anfang des Monats auf dem Markt sind. Ebenfalls im Angebot: Diverse Starter-Sets, LightStrips, einzelne GU10- oder E17-Lampen und diverses Zubehör wie die neue Bridge oder die beiden Schalter Hue Tap und Hue Dimmer. Schaut euch einfach mal um. (zum Angebot)

13. April: Das im Internet-Preisvergleich exakt 114,50 Euro teure Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen bekommt ihr heute bei Tink.de mit dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro. Das ist zwar etwas mehr, dafür gibt es eine dritte Lampe im Wert von rund 32 Euro kostenlos dazu – und schon sieht es mit dem Preisvergleich wieder anders aus. Das Set ist ideal für Einsteiger, die White Ambiance Lampen können verschiedene Farbtemperaturen mit weißem Licht darstellen. Verzichten muss man lediglich auf die bunten Farben, aber das ist in den meisten Zimmern wohl zu verschmerzen. Bitte lasst euch nicht davon irritieren, dass auf der Produktseite ein falscher Produkttext abgedruckt ist – ihr bekommt definitiv das E27er-Set, das auf den Bildern zu sehen ist. (zum Angebot)

10. April: Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche gibt es bei Amazon Deutschland am heutigen Montag gleich drei Hue-Produkte zum Sparpreis. Die Hue LightStrips+ haben sich in den letzten Monaten ja zu einem echten Renner gemacht, sie bekommt ihr heute zum Internet-Bestpreis von 49,99 Euro. Zum bisherigen Internet-Bestpreis könnt ihr euch den Hue Bewegungssensor sichern, den es zum ersten Mal für 29,99 Euro gibt. Mittlerweile ist er seit einem halben Jahr auf dem Markt und hat sich dank einiger Software-Updates technisch stark weiterentwickelt, so ist es mittlerweile problemlos möglich, die Lampen nach der Bewegung nicht mehr nur auszuschalten, sondern auch zum letzten Status zurückzukehren. Angebot Nummer drei sind die Hue LivingColors Iris, das Stimmungslicht im tollen Design und direkter Hue-Anbindung bekommt ihr für 59,95 Euro – auch das ist ein Internet-Bestpreis.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 29,96 EUR 49,99 EUR

Angebot
Philips Hue Bewegungssensor - komfortable...

Philips - Haushaltswaren

39,95 EUR - 1,96 EUR 29,99 EUR

Angebot
Philips Hue LivingColors Iris, Erweiterung für...

Philips - Haushaltswaren

99,95 EUR - 40,00 EUR 59,95 EUR

9. April: Es geht an diesem Wochenende wirklich Schlag auf Schlag. Heute könnt ihr euch bei Amazon in Deutschland endlich mal wieder das Starterset mit den GU10-Lampen schnappen. Wie am Anfang der Woche zahlt ihr für das Set der neuesten Generation mit der HomeKit- und Siri-kompatiblen Bridge nur 129 Euro. Im Preisvergleich kostet das Set rund 150 Euro. Es lohnt sich übrigens auch für alle, die bereits Philips Hue im Einsatz haben: Die Bridge lässt sich bei eBay Kleinanzeigen locker für 30 bis 40 Euro verkaufen. So kostet eine einzelne, bunte GU10-Lampe nur noch rund 30 bis 35 Euro. (Amazon-Link)

8. April: Und noch einmal Amazon Frankreich. Neben den Hue Runner Spots (siehe unten) bekommt ihr auch die schwarze Hue Fair zu einem echten Kracherpreis. Für knapp 100 Euro bekommt ihr die Pendelleuchte, die in Deutschland fast doppelt so viel kostet. Wie heute Morgen gilt auch hier: Die Lieferung kann ausnahmsweise ein paar Wochen dauern, aber der Preis ist definitiv heiß. Die Bestellung kann wie immer mit eurem deutschen Amazon-Account erfolgen, benötigt wird allerdings eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

8. April: Das nennen wir mal einen echten Kracher für alle Hue-Nutzer, die eine komplette Deckenleuchte suchen. Die Hue Runner mit drei Spots gibt es in der Farbe schwarz bei Amazon Frankreich heute für 117 Euro inklusive Versand. Die Lieferzeit liegt zwar bei einem Monat, dafür spart man knapp 80 Euro im Preisvergleich. Das Angebot dürfte nicht mehr lange gelten, ich habe bereits zugeschlagen. Funktioniert ganz einfach mit dem deutschen Account und einer Kreditkarte. (Amazon-Link)

5. April: Heute könnt ihr wieder bei Amazon in Spanien zuschlagen. Dort gibt es die Philips Hue Fair als Deckenleuchte oder Pendelleuchte für jeweils rund 155 Euro. Hinzu kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten, damit liegt ihr aber immer noch locker unter dem deutschen Vergleichspreis von rund 195 Euro. Bestellen könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account, es ist lediglich eine Kreditkarte zur Bezahlung erforderlich. (zum Angebot: Deckenleuchte weiß/Deckenleuchte schwarz/Pendelleuchte)

3. April: Heute startet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit einem echten Kracher. Das Philips Hue E27-Starter-Set der dritten Generation, also mit der neuen HomeKit-Bridge und den verbesserten Lampen, gibt es heute für nur 129 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 150 Euro. Das Set lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Hue-Besitzer, die ihr System erweitern möchten. Falls ihr die Bridge nicht benötigt, könnt ihr sie bei eBay für rund 30 bis 40 Euro verkaufen und so den Preis der sonst rund 50 Euro teuren Einzellampen weiter drücken. (Amazon-Link)

31. März: Einen echten Kracher gibt es heute im Shopping-Club Brands4Friends. Nach einer Anmeldung findet ihr dort auf der Startseite oder die Suche die Philips Hue LightStrips im Doppelpack für 49,99 Euro. Inklusive Versandkosten macht das starke 28,44 Euro pro Stück. Allerdings handelt es sich nicht um die Plus-Variante, sondern die ersten LightStrips, die noch nicht ganz so hell leuchten. Für indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht sind die „normalen“ LIghtStrips aber immer noch gut geeignet. Achtung: Bei den letzten Aktionen waren die Bestände bei Brands4Friends schnell ausverkauft. (zum Angebot)

29. März 2017: Heute ist mal wieder Amazon Frankreich an der Reihe und bietet als Tagesangebot zwei Starter-Sets an. Die E27-Birnen der dritten Generation für 139,90 Euro sind allerdings weniger interessant, diesen Preis konntet ihr zuletzt in Deutschland auch erzielen. Interessanter ist da das GU10-Starter-Set, das inklusive Versand 144,65 Euro kostet, bezahlt wird wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. In Deutschland kostet das Set samt HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen rund 155 Euro. (Amazon-Link)

26. März 2017: Auch am Sonntag darf ein interessantes Hue-Angebot nicht fehlen. Falls ihr noch eine alte Bridge im Einsatz habt und auf das neue Modell samt HomeKit- und Siri-Unterstützung umsteigen wollt, könnt ihr bei Amazon Italien zuschlagen. Inklusive Versand kostet die Hue Bridge dort knapp 38 Euro, bezahlen könnt ihr mit dem deutschen Amazon-Konto und einer Kreditkarte. Bei Installationen mit mehr als 50 Geräten ist eine zweite Bridge sogar erforderlich, sehr gut verschmelzen lassen sich zwei Bridges mit iConnectHue. Im Internet-Preisvergleich liegt die Bridge bei rund 53 Euro. (Amazon-Link)

25. März 2017: In den Telekom-Shops gibt es laut Flyer aktuell 40 Prozent Rabatt auf alle Hue-Produkte. Besonders interessant ist beispielsweise das neue Starter-Set mit den E27-Lampen der dritten Generation für nur 119 Euro. LightStrips gibt es für 47,99 Euro. Der einzige kleine Haken: Die Angebote gelten nur in Telekom-Shops vor Ort, nicht im Internet. Aber vielleicht geht ihr am heutigen sonnigen Samstag ja ohnehin eine Runde Shoppen.

24. März 2017: Bei Notebooksbilliger.de bekommt ihr heute das tragbare Stimmungslicht Hue Go für nur 59,90 Euro, bei Zustellung via Hermes entfallen die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich fallen bei anderen Händlern inklusive Versand aktuell knapp 69 Euro an. Was Hue Go alles kann, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst. (zum Angebot)

24. März 2017: Für einen bequemen Einstieg in die Hue-Welt lohnt sich heute ein Abstecher zu Cyberport. Das Philips Hue White Ambiance Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge, zwei White Ambiance Lampen mit E27-Fassung und einstellbarer Farbtemperatur sowie dem Dimmer-Schalter gibt es für 99,90 Euro, das sind rund 17 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Wer auf Farben verzichten kann, bekommt einen praktischen und günstigen Einstieg in die Hue-Welt. (zum Angebot)

15. März 2017: Bei Amazon Frankreich bekommt ihr heute zahlreiche Deckenleuchten und Einzellampen von Philips Hue deutlich günstiger als in Deutschland. Beispielsweise die Philips Hue Runner Deckenleuchte für knapp 150 statt 190 Euro. (alle Angebote im Überblick)

13. März 2017: Der Einstieg in die Welt von Philips Hue ist heute bei Amazon Frankreich besonders günstig, das Starter-Set gibt es für 139,90 Euro. Zwar kommen auch hier noch ein paar Versandkosten hinzu, in Deutschland zahlt ihr für das Starter-Set der dritten Generation aber rund 20 Euro mehr. Auch hier ist zur Bezahlung eine Kreditkarte erforderlich, ihr könnt aber euren normalen Amazon-Account verwenden. (Amazon-Link)

Der Artikel Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (3. August: Dimmschalter im Dreierpack) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox Send: Einfacher und sicherer Datenaustausch

Große Dateien mit anderen zu Teilen kann schwierig werden. Sind sie zu groß für eine E-Mail, hilft häufig nur das Hochladen in eine Cloud. Dort sind die Daten aber häufig nicht verschlüsselt und müssen von Hand gelöscht werden, nachdem sie runtergeladen wurden. Mozilla will mit dem neuen Dienst Firefox Send eine sichere und einfache Alternative bieten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Markt: Chinesische Anbieter machen Druck auf Apple und Samsung

Die beiden führenden Smartphone-Hersteller Samsung und Apple geraten immer mehr durch die chinesischen Anbieter Huawei, Oppo und Xiaomi unter Druck. Dies geht aus einer neuen Studie von IDC hervor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone per iCloud von Erpressern gesperrt: Was Sie tun können

iPhone iCloud-Fernsperung

Kriminelle versuchen, iPhone-Nutzer per Fernsperrung zur Zahlung eines Lösegeldes zu bringen. Der Angriff funktioniert selbst bei aktivem Zwei-Faktor-Schutz. Mac & i zeigt, wie Sie die Kontrolle über das iPhone zurückerhalten – ohne zu bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldbarren aus Schrott gewinnen: So funktioniert Recycling

Wie wird aus Schrott ein Goldbarren? Durch richtiges Recycling.

Wie Ihr vermutlich wisst, ist es wichtig, dass alte Elektronik-Geräte richtig entsorgt werden. In den Recycling-Anlagen werden dann alle wiederverwendbaren Elemente extrahiert. In jedem Smartphone stecken bekanntlich Gold, Silber und weitere Edelmetalle.

Von Schrott zu Gold, Silber und mehr

Der YouTuber LinusTechTipps hat sich in einem spannenden Video eine Recycling-Anlage näher angesehen. In knapp unter 10 Minuten führt er durch die verschiedenen Schritte, die aus dem“Müll“ wieder wertvolle Rohstoffe machen.

So seht Ihr zum Beispiel auch, wie aus alten Handschuhen Goldbarren gemacht werden. Sehr interessant und sehenswert:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Save Dash: Hammerhartes Spiel im Stil von Geometry Dash

Gerne möchten wir euch eine weitere Spiele-Neuerscheinung vorstellen. Jetzt dreht sich alles um das neue Premium-Spiel Save Dash.

Save Dash 2

Ihr habt Geometry Dash geliebt? Dann solltet ihr euch auch das neue Save Dash (App Store-Link) ansehen, das als Premium-Spiel für 2,29 Euro im App Store aufgeschlagen ist. Der 189 MB große Download ist nur in englischer Sprache vorliegend, das ist aber überhaupt kein Problem, und funktioniert auf iPhone und iPad gleichermaßen.

Save Dash bietet 18 Sektoren mit je drei Schwierigkeitsgraden an, insgesamt sind also 54 Level zum Start verfügbar. Eure Aufgabe ist es die nicht weiter beschreibbare Figur Dash durch das Labyrinth zu steuern – und zwar mit einfachen Klicks auf das Display. Auf dem Weg zum Ziel müsst ihr Lava überwinden, gefährlichen Laser ausweichen, böswillige Sägeblätter überspringen oder tiefen Fallen entkommen.

Die kleine Kreatur Dash läuft automatisch und kann über einfache Klicks springen. Hält man den Finger gedrückt, springt das kleine Vieh immer weiter. Mit dieser simplen Technik müsst ihr die anspruchsvollen Level meistern. Da die Gefahren Schlag auf Schlag kommen werdet ihr für das Erreichen des Ziel mehrere Versuche benötigen. Die ersten Sektoren sind noch ganz gut spielbar, danach geht es aber rund.

Save Dash

Die Entwickler haben einige Gefahren natürlich absichtlich so ins Level gebaut, dass man beim ersten Versuch keine Chance hat auszuweichen. Da die Level sich aber nicht ändern, lernt man aus den vorigen Versuchen und kann den Sektor irgendwann abschließen. Wenn man dann noch alle drei Sterne eingesammelt hat, schaltet man im gleichen Sektor den mittleren Schwierigkeitsgrad frei. Wer da wiederum alle drei Sterne sicher ins Ziel bringt, darf das gleiche Level im Modus „Insane“ bestreiten.

Save Dash bringt viele Analogien zum erfolgreichen Geometry Dash mit, doch wirklich ankreiden kann man das dem Spiel nicht. Die Spieleidee mag zwar gleich sein, die Umsetzung ist aber komplett unterschiedlich. Die Grafiken sind toll gemacht, allerdings war der Sound bei meinem iPhone 7 auf voller Lautstärke sehr leise – warum auch immer. Außerdem habt ihr die Option mit oder ohne Blut zu spielen. Wer mit Blut spielt, sieht seine Blutlache an den Hindernissen auch noch im nächsten Versuch.

Mir persönlich macht Save Dash Spaß, da mir das Spielprinzip gefällt. Gute Grafiken, eine einfache Steuerung und hammerharte Level. Ingesamt könnt ihr 31 Erfolge im Game Center eintragen und euch so mit Freunden messen. Save Dash ist ein absolutes Premium-Spiel ohne Werbung und In-App-Käufe und lässt sich auch ohne Internetverbindung spielen. Mich freut es, dass die Entwickler wieder vermehrt auf qualitativ gute Premium-Spiele setzen. Den Trailer zu Save Dash findet ihr folgend.

WP-Appbox: Save Dash (2,29 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Save Dash: Hammerhartes Spiel im Stil von Geometry Dash erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.8.17

Bildung

Animal Soundss (Kostenlos, App Store) →

A to Z Monsters -Alphabet Learning for Kids (Kostenlos, App Store) →

Spanish translator ! (Kostenlos, App Store) →

Bücher

iPoe 1 - Edgar Allan Poe Immersive Stories (Kostenlos+, App Store) →

iLovecraft (H.P. Lovecraft Collection Vol.1) (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Frame Collage (Kostenlos+, App Store) →

Color Accent (1,09 €, App Store) →

Navigation

Canada Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

Time Manager - Daily Time Tracker (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Instant Voice Translator Pro (13,99 €, App Store) →

Denmark Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Vientiane Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Hiking - Sequoia & Kings Canyon National Parks (Kostenlos, App Store) →

Sucre City Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Vienna Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Tourism Dubai (Kostenlos, App Store) →

Washington Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Genoa Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Luxor Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Florianopolis Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Monster Pinball HD (Kostenlos, App Store) →

Flick Champions Classic (Kostenlos+, App Store) →

Unterhaltung

PooMoji - official No BLEEP! emojis (Kostenlos, App Store) →

Emoji Camera - taking colorful photos with emojis (Kostenlos, App Store) →

Ice Cream Fun Alarm Clock (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Jobjuice Finance and Investment Banking (16,99 €, App Store) →

Social Media Job Search-Jobjuice (16,99 €, App Store) →

Consulting Case Interview-Jobjuice (10,99 €, App Store) →

Jobjuice-Salary Negotiation (16,99 €, App Store) →

Jobjuice Strategy & Consulting (16,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So priorisieren Sie App-Downloads mit 3D Touch

Egal, ob Sie das iPhone wiederherstellen oder eine Vielzahl von Apps aktualisieren – es gibt immer Apps, die man lieber früher als später wieder nutzen möchte. Bisher gab es keine richtige Möglichkeit einer Priorisierung. Mit iOS 10 und 3D Touch änderte sich dies. Wir möchten daher die Gelegenheit nutzen und Ihnen zeigen, wie Sie Apps beim Download oder der Aktualisierung vorziehen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (3.8.2017)

Auch am heutigen Donnerstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium
(20)
2,29 € Gratis (universal, 157 MB)
Space is Key Space is Key
(12)
1,99 € Gratis (universal, 29 MB)
Glitchskier Glitchskier
(32)
2,29 € 1,09 € (universal, 100 MB)
Sputnik Eyes Sputnik Eyes
(60)
2,29 € 1,09 € (universal, 63 MB)
Shades: Ein einfaches Puzzle-Spiel
(933)
2,29 € Gratis (universal, 42 MB)
World Cruise Story World Cruise Story
(21)
5,49 € 1,09 € (universal, 178 MB)
The Minims - A New Beginning The Minims - A New Beginning
(16)
3,49 € 1,09 € (universal, 594 MB)
Zombies!!! ® Zombies!!! ®
(28)
2,29 € Gratis (universal, 230 MB)
Monster Pinball HD Monster Pinball HD
(11)
1,09 € Gratis (universal, 92 MB)
Multiball Pinball HD Multiball Pinball HD
(7)
1,09 € Gratis (iPad, 17 MB)
Flick Champions Classic Flick Champions Classic
(341)
1,09 € Gratis (universal, 93 MB)
Plug for Minecraft PE Plug for Minecraft PE
(173)
3,49 € 2,29 € (universal, 14 MB)
Plug Pocketmine for Minecraft PE Plug Pocketmine for Minecraft PE
(39)
3,49 € 2,29 € (universal, 22 MB)
Banner Saga 2 Banner Saga 2
(57)
10,99 € 5,49 € (universal, 3167 MB)
Banner Saga Banner Saga
(344)
10,99 € 5,49 € (universal, 1937 MB)
Mahjong - Choose the Mahjong tile Mahjong - Choose the Mahjong tile
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 43 MB)
Schachmatt! Schachmatt!
(9)
0,49 € Gratis (universal, 48 MB)
Mos Speedrun 2 Mos Speedrun 2
(14)
2,99 € 1,09 € (universal, 286 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.8.2017)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Time Trial Time Trial
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (iPhone, 51 MB)
Fractals Fractals
(65)
1,99 € Gratis (universal, 6.1 MB)
Docky - Color Gradient Bars for wallpapers Docky - Color Gradient Bars for wallpapers
(63)
2,29 € Gratis (iPhone, 7.3 MB)
AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(233)
2,29 € Gratis (universal, 20 MB)
Haze Haze
(581)
3,99 € 1,09 € (iPhone, 4.2 MB)
iLovecraft (H.P. Lovecraft Collection Vol.1) iLovecraft (H.P. Lovecraft Collection Vol.1)
(10)
3,99 € Gratis (universal, 285 MB)
Visual MATH 4D Visual MATH 4D
(12)
2,29 € Gratis (universal, 57 MB)
Shakespeare’s Sonnets Shakespeare’s Sonnets
(8)
14,99 € 10,99 € (iPad, 1455 MB)
Sleep Sounds - Natur, weiße Geräusche klingt Sleep Sounds - Natur, weiße Geräusche klingt
(15)
1,09 € Gratis (universal, 20 MB)
Art in Motion Art in Motion
(21)
3,49 € 2,29 € (universal, 5.5 MB)
Ruler - Herrscher Ruler - Herrscher
(6)
0,49 € Gratis (universal, 8.2 MB)

Foto/Video

Color Accent Color Accent
(7)
1,09 € Gratis (universal, 72 MB)
Trimaginator ▲ Creative Photo Effects! Trimaginator ▲ Creative Photo Effects!
(9)
3,99 € 2,29 € (universal, 28 MB)
Fonta - Typography design ( Cool fonts & Artwork ) Fonta - Typography design ( Cool fonts & Artwork )
(22)
0,49 € Gratis (iPhone, 23 MB)
15Seconds Photo Movie 15Seconds Photo Movie
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 179 MB)

Musik

iMPC iMPC
(79)
7,99 € 4,49 € (iPad, 435 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.8.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II – Retribution
Keine Bewertungen
32,99 € 16,99 € (11500 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II
(6)
21,99 € 10,99 € (15726 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II - Chaos Rising
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (15725 MB)
Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
49,99 € 23,99 € (5526 MB)
Realpolitiks Realpolitiks
Keine Bewertungen
27,99 € 13,99 € (244 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(39)
7,99 € 2,29 € (484 MB)
Demon Hunter 3: Die Offenbarung (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (998 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(32)
7,99 € 3,49 € (801 MB)
LIMBO LIMBO
(488)
10,99 € 5,49 € (83 MB)

Produktivität

CRAX Commander - Ultimate Files Mgt Tool CRAX Commander - Ultimate Files Mgt Tool
(8)
21,99 € 16,99 € (26 MB)
Network Logger IT Network Logger IT
Keine Bewertungen
32,99 € 21,99 € (5.1 MB)
Visual Quotes: Create your own inspirational picture quotes
Keine Bewertungen
6,99 € 5,49 € (6.3 MB)
FileNamer: Rename, copy or move your files and folders
Keine Bewertungen
16,99 € 9,99 € (5.3 MB)
Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(11)
43,99 € 21,99 € (1517 MB)
Photo Eraser Photo Eraser
(19)
5,49 € 1,09 € (1.4 MB)
Satelliten Satelliten
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (4 MB)
PDF Expert - PDFs bearbeiten, Anmerkungen machen PDF Expert - PDFs bearbeiten, Anmerkungen machen
(508)
64,99 € 32,99 € (32 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 mit „Smart Camera“-Feature?

Die Firmware des HomePod basiert auf iOS und wurde in der letzten Woche in einer frühen Version von Apple veröffentlicht. Im Gegensatz zu der „iOS 11“-Beta hat man es allerdings versäumt Hinweise auf neue Funktionen und Hardware zu entfernen. Nun hat der Entwickler Guilherme Rambo ein neues Kamera-Feature entdeckt. Dieses könnte darauf hinweisen, dass das iPhone 8 in der Lage ist, Szene zu erkennen und die Kamera entsprechend anzupassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald Skifahren mit der Apple Watch aufzeichnen?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker ROAV: Neue DashCam in Deutschland verfügbar (Rabatt mit Gutscheincode)

Anker ROAV DashCam ab sofort in Deutschland verfügbar. Über Anker und die verschiedenen Zubehörprodukte rund ums iPhone und weiterer Smartphones haben wir in der Vergangenheit imer mal wieder berichtet. Die Produkte überzeugen in unserem Augen durch ein gut Preis-/Leistungsverhältnis. Aber auch den Saugroboter von Anker Eufy haben wir bereits behandelt. ROAV ist die neue Connected Carmarke von Anker und genau diese bringt nun eine DashCam in Deutschland auf den Markt.

Anker ROAV: Neue DashCam ist da

Ab sofort ist die neue Anker ROAV DashCam bei uns in Deutschland verfügbar. Die DashCam soll nicht das einzige Produkt bleiben, welches Anker unter dem Label von ROAV auf den Markt bringen wird. Eine Vielzahl weiterer Lösungen rund um das Kfz sollen erscheinen.

Anker ROAV DashCam, Armaturenbrett Kamera mit Sony Exmor Sensor, 2.4” LCD, 1080P FHD, Nachtsicht,...
  • Kristallklare Aufnahmen: Mit Sony Exmor Sensor, Weitwinkellinse und Nighthawk Nachtsicht Technik. Es...
  • Blitzschneller Zugriff auf Videos: Mit der ROAV App können Sie Aufnahmen verwalten und direkt über...

Die Urlaubszeit steht im Höhepunkt und nach wie vor ist das Auto das beliebteste Fortbewegungsmittel der Deutschen. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, dem Wochenendausflug ins Freie oder auf dem Urlaubsweg, am liebsten wird das Auto genutzt. Leider ist es auf den Straßen nicht mehr so sicher. Unfälle passieren durch zu schnelles oder zu langsames Fahren der Fahrer oder anderen Verkehrsteilnehmern. Im Falle eines Unfalls kann es ohne DashCam schwierig werden den Unfallhergang zu rekonstruieren – die Lösung? Zeichnet den Unfall einfach selbst auf! Das geht ab jetzt so leicht wie nie.

Ist das überhaupt erlaubt? Aufschluss gibt ein Beschluss des Oberlandesgerichts Stuttgart, in dem es heißt: „Dashcam-Aufnahmen können zur Verfolgung schwerwiegender Verkehrsordnungswidrigkeiten grundsätzlich verwertet werden.“

Anker beschreibt die ROAV DashCam wie folgt

Die hochwertige ROAV DashCam gibt es zum günstigen Preis. Die Bildqualität spricht mit 1080P Full-HD Auflösung und einer Bildfrequenz von 30 fps für sich und hält alle Buchstaben und Zahlen sehr gut erkennbar fest. Und bei Nacht? Dank einer Lichtstärke von F1.8 und Night Hawk Technik sind schlechte Lichtverhältnisse auch kein Problem. Der extrem weite 145 Grad Blickwinkel deckt über vier Spuren alles ab, was sich vor Ihrer Motorhaube abspielt. Auf dem integriertem 2.4 Zoll TFT-Display können Sie Aufnahmen leicht ansehen.

Diskret, kompakt (L 72 x H 62 x W 38 mm; Gewicht 127 g) und praktisch! Für optimale Soundqualität im Video sorgt das gute eingebaute Mikrofon. Während der Fahrt fällt die DashCam von ROAV nicht auf und stört nicht im Blickfeld, da sie hinter dem Rückblickspiegel angebracht werden kann. Die DashCam hält bombenfest an der Windschutzscheibe. Sie müssen kein Gedanken an ein Herunterfallen verschwenden und können der Halterung mit 3M Klebepatch voll vertrauen. Die Halterung wird fest an der Windschutzscheibe verklebt, die Kamera selbst lässt sich jedoch aus der Halterung nehmen. Die DashCam bietet sogar im geparkten Zustand Seelenfrieden. Ein Bewegungssensor beginnt eine Aufnahme blitzschnell, falls Ihr Fahrzeug gerammt werden sollte. Ungeklärte Parkplatzrempler gehören der Vergangenheit an. Mit der App für Android und iOS lassen sich über WLAN Videos im Handumdrehen übertragen.

Die Anker ROAV DashCam kostet 79,99 Euro und ist sofort verfügbar. Der Versand ist kostenlos. Zum Verkaufsstart konnten wir einen Rabatt-Gutschein für euch organisieren, mit dem ihr bis zum 11.08.2017 satte 20 Prozent Rabatt beim Kauf der neue DashCam erhaltet. Gebt einfach den Code ROAVAUTO im Rahmen des Amazon Bestellprozesses ein und schon erhaltet ihr den Preisnachlass.

Anker ROAV DashCam, Armaturenbrett Kamera mit Sony Exmor Sensor, 2.4” LCD, 1080P FHD, Nachtsicht,...
  • Kristallklare Aufnahmen: Mit Sony Exmor Sensor, Weitwinkellinse und Nighthawk Nachtsicht Technik. Es...
  • Blitzschneller Zugriff auf Videos: Mit der ROAV App können Sie Aufnahmen verwalten und direkt über...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bürosoftware LibreOffice: Update für Versionsreihe 5.3

Nachdem die Document Foundation in der vergangenen Woche den Startschuss für LibreOffice 5.4 gegeben hat, ist heute ein Update für die vorherige und für den Produktiveinsatz als stabil erachtete Versionsreihe 5.3 erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke Trailer veröffentlicht

Carpool Karaoke Trailer veröffentlicht
[​IMG]

Nächste Woche startet Apples zweites eigenes Serienformat exklusiv auf Apple Music. Vor dem Start heizt Apple das Thema jetzt mit einem Trailer zur Serie an, ebenso gibt es nähere Informationen zu den gezeigten Sängern. Apple setzt auf jede Menge Starpower, die...

Carpool Karaoke Trailer veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutschland: Nachfrage nach Smartphones und Tablets zieht wieder an

Vier von fünf Deutschen über 14 Jahren besitzen einer neuen Bitkom-Studie zufolge ein Smartphone. Nicht zuletzt wegen der weiten Verbreitung der Elektronikgeräte gehört Deutschland, ebenso wie der Rest Westeuropas und die Vereinigten Staaten, zu den gesättigten Märkten. Große Wachstumschancen sehen Apple, Samsung und Co. vor allem in Zukunftsmärkten wie China und Indien. Smartphones Trotzd...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miracle Merchant: neues Kartenspiel vom „Card Crawl“- und „Card Thief“-Macher

Der Berliner Indie-Entwickler TinyTouchTales, bereits für iOS-Hits wie Card Crawl (AppStore) und Card Thief (AppStore) bekannt, hat in dieser Woche sein neues Spiel Miracle Merchant (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

Die Universal-App ist ebenfalls ein Kartenspiel und kostet als IAP-freier Premium-Download 2,29€. Prinzipiell handelt es sich um ein Solitär-Spiel, bei dem es sich um das Brauen von mystischen Tränken dreht. Für das Trankbrauen braucht ihr Zutaten, die ihr auf vier Kartenstapeln am unteren Bildschirmrand findet. Diese sind nach den 4 Zutatentypen mit den Farben Blau, Grün, Gelb und Rot sortiert.
-gki25735-
Für jeden Trank müsst ihr 4 Karten ausspielen und somit entsprechend 4 Zutatenkarten kombinieren. Diese bestimmen am Ende den Wert eines Trankes, der darauf basiert darauf, wie geschickt ihr die Zutaten kombiniert. Der Weert bringt euch dann bei jedem fertigen Trank Punkte ein, die es fleißig zu sammeln gilt.

Der richtige Mix

Besonders viele Punkte durch höhere Werte gibt es, wenn ihr die Symbole auf der unteren Hälfte der Karten beachtet. Diese zeigen an, welche Zutaten besonders gut zusammenpassen und euch Boni einbringen. Zudem gibt es auch 5 geheime Rezepte. die eure Tränke noch wertvoller machen (z. B. Zwilling = zwei gleiche Farben nebeneinander). Aber auch schwarze böse Zutaten gibt es, die es zu neutralisieren gilt.

Die Tränke müsst ihr entsprechend der Wünsche (bestehend aus Pflichtzutaten und Wunschzutaten) eurer Kunden zusammenbrauen. Könnt ihr diese nicht erfüllen, ist eine Runde vorbei. Zudem muss jeder Trank mindestens einen Wert von 1 haben, sonst endet das Spiel ebenfalls. Schafft ihr es, die kompletten Kartenstapel abzubauen, ist eine Runde in Miracle Merchant (AppStore), einem wieder einmal wunderbaren, kreativen und äußerst liebevoll gestalteten Kartenspiel von TinyTouchTales, ebenfalls zu Ende.

Miracle Merchant iOS Trailer

Der Beitrag Miracle Merchant: neues Kartenspiel vom „Card Crawl“- und „Card Thief“-Macher erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Malware: FastTasks 2 hilft bei der Fehlersuche

T2Ihr kennt die Anrufe, die gerne auch am Wochenende aus dem Freundes- und Familienkreis eingehen sicher: „Kannst du mir ma helfen, mein Rechner macht Probleme.“ Wir hatten erst kürzlich einen Fall, den wir nur mit Hilfe des kostenfreien Malware-Bekämpfers Malwarebytes in den Griff bekommen haben. Beim Besuch auf zwielichtigen Seiten, ist unser Mündel hier den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Das bedeutet das große Display für Entwickler

Neue Details über das Display des iPhone 8 zeigen Entwicklern, wo es bald langgehen könnte.

Nicht nur gibt es mittlerweile einige ziemlich überzeugende Mockups des iPhone 8, auch erste Specs scheinen bekannt geworden zu sein. Denn aktuell fand der Entwickler Steve Troughton-Smith heraus, dass das iPhone 8 sehr wahrscheinlich eine Auflösung von 1125×2436 Pixeln haben wird.

Er entdeckte dies bei einer weiteren Untersuchung der HomePod-Firmware heraus, die bislang unter anderem eine von Apple stammende Skizze des iPhone 8 hervorbrachte – iTopnews.de berichtete. Allen Pike, seines Zeichens ebenfalls Entwickler, hat nun überlegt, was die vom Smith spekulierte Auflösung für Entwickler bedeuten könnte.

Zunächst einmal natürlich mehr Platz auf dem Display. Entwürfe in seinem zugehörigen Artikel zeigen, wie viel mehr Raum auf einer kontinuierlichen Display-Ansicht des iPhone 8 im Vergleich zum iPhone 7 vorhanden sein würde.

Funktionsleiste statt Home Button als Standard-Element in iOS

Es kommen noch zwei weitere Elemente zur Überlegung hinzu: Der wohl komplett fehlende Home Button und die vermutlich aufgetrennte obige Statusleiste. Pike transformiert den Bereich des Home Button in seinen Entwürfen in eine Funktionsleiste, in deren Zentrum ein digitaler Home Button steht. Die Statusleiste stellt er sich wie im obigen Design vor.

Die Funktionsleiste führt nicht nur zu mehr Platz für App-Inhalte im Zentrum des Displays, sondern auch einfacher zu erreichende Navigationselemente am unteren Rand des Bildschirms. Als Nebeneffekt wäre es durch das so entstehende Seitenverhältnis auch leichter, bereits bestehende Apps auf die Größe des neuen Bildschirm-Teils für deren Inhalt zu skalieren.

Schlüssiger Entwurf von iOS auf dem iPhone 8

Pikes Ideen klingen demnach ziemlich schlüssig. Natürlich wird sich ihr Wahrheitsgehalt erst bei der tatsächlichen Geräte-Vorstellung überprüfen lassen, aber basierend auf den aktuellen Informationen und daraus entstehenden Spekulationen ist dies der schlüssigste Entwurf des iOS-Layouts auf dem iPhone 8 – bis jetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitpläne für neue iPhones: Analysten sind optimistisch

Zum iPhone 8 haben wir zuletzt wirklich viele Spekulationen gehört, sowohl was die Features, als auch einen Termin für den Marktstart betrifft. War hier zuletzt über dramatisch Verzögerungen menetekelt worden, sind die Analysten mehrheitlich nun wieder voller Zuversicht.

Analyst müsste man sein, dann könnte man den ganzen Tag über raffinierte Technik-Spielzeuge oder wonach einem sonst der Sinn steht spekulieren und Anleger wie Journalisten allüberall hängen einem an den Lippen. Schon gut, so spaßig und simpel ist der Job natürlich nicht. Aber zur Sache: Wann kommt das iPhone 8 auf den Markt? An dieser für Apple und seine Aktionäre, neben den Anwendern, nicht ganz unwichtigen Frage haben sich in den letzten Monaten alle Branchenbeobachter abgearbeitet und kamen dabei zu höchst verschiedenen Vermutungen. So wurden Lieferverzögerungen bis ins Weihnachtsgeschäft hinein prognostiziert, was für Apple je nach Lesart katastrophale bis gar keine Konsequenzen nach sich zöge. Nun glauben Analysten von RDC, Guggenheim, J.P. Morgan, UBS, Rosenblatt und Wells Fargo, Apple wird all seine iPhones halbwegs pünktlich auf den Weg bringen.

iPhone 8 Leak mit neuer Front | macotakara

iPhone 8 Leak mit neuer Front | macotakara

Das erwartete iPhone 7s, eine Weiterentwicklung des iPhone 7, soll sogar schon im September in den Verkauf gehen. Das wird vermutet, seit Apple seinen Ausblick für das nächste Quartal vorgelegt hat, dieser erwartet einen Umsatz von 49 bis 52 Milliarden Dollar. Das ist mehr als im Vorjahresquartal und lässt vermuten, dass darin zumindest bereits ein neues Modell enthalten ist. Auch das iPhone 8 soll aber nicht weit hinter Plan liegen. Ende September sollen erste, kleine Kontingente verfügbar werden, größere Stückzahlen werden im Oktober erreicht, ist man nun überzeugt. Das bedeutet indes nicht, dass es nicht erneut zu langen Wartezeiten kommt, wie sie auch schon beim Marktstart des iPhone 7 auftraten.

The analyst continues to believe that Apple will be the first company in history to reach a $1 trillion market cap. Accordingly, he has increased his price target on shares of AAPL from $168 to $176.

Und dann ist da noch die „Eine Billion Dollar-Grenze“, die Apple in Bälde überschreiten könnte. Bereits häufiger wurde vermutet, Apple könnte noch dieses Jahr eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Billion Dollar aufweisen, ein historischer Wert, der bislang noch nie erreicht wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: 12,9″ iPad Pro, 10,5″ iPad Pro, Apple EarPods und mehr

Jetzt fassen wir günstige Zubehör- und Gadget-Angebote kompakt für Euch zusammen.

Ihr habt unsere heutige Liste der Amazon-Blitzangebote bereits durchgestöbert? Dann werft doch noch einen Blick auf spezielle Angebote bei Gravis, Cyberport und eBay.

Cyberport reduziert 12,9″ iPad Pro und passende Tasche

Gravis bietet 10,5″ iPad Pro mit iTunes-Karte an

eBay vergünstigt Apple EarPods

Conrad rabattiert Apple Watch Series 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt iPhone-Werbekampagne mit Dwayne "The Rock" Johnson fort

Obwohl die Ankündigung des iPhone 8 nur noch wenige Wochen entfernt ist, geht Apples Werbekampagne für das Vorgängermodell weiter. Seit dieser Woche lässt das Unternehmen drei neue Werbespots mit dem berühmten Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson in Web und Fernsehen ausstrahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verbessern Sie die Gesichtserkennung in der Fotos-App

Für iOS 10 hat Apple der Fotos-App einmal mehr große Beachtung geschenkt. Die App hat zahlreiche neue Ordner und viele interessante Funktionen erhalten. Es lassen sich jetzt Filter auf Live Photos anwenden, man kann Fotos wieder auf einer Karte anzeigen und die App sucht nun selbstständig nach Gesichtern und ordnet Sie in einem separaten Ordner Personen zu. Die Erkennung ist nicht immer völlig korrekt, sodass man nochmal nachhelfen sollte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook entwickelt eigenen Smart Speaker mithilfe ehemaliger Apple-Mitarbeiter

Gleich zwei Smart Speaker plant aktuellen Gerüchten zufolge Facebook in seinem experimentellen Building 8. Zum einen sei ein klassischer Smart Speaker aus Lautsprecher und Mikrofon samt integriertem Sprachassistenten geplant. Zum anderen befinde sich aber auch ein Smart Speaker mit größerem Display und Web-Kamera in der Entwicklung. Es könnte Facebooks nächster Ansatz sein, die Nutzer des weltw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nuki Box angekündigt: Smartes Türschloss bald auch für Mehrfamilienhäuser

Das Nuki Smart Lock ist eine wirklich feine Sache – und bald gibt es auch eine Lösung für Mehrfamilienhäuser.

Nuki Box Presse

Eigentlich wollten wir euch schon eine entsprechende Lösung vorgestellt haben: Nello. Die smarte Erweiterung für die Gegensprechanlage hat mein Kollege Frederick auch schon installiert, leider gab es aber ein technisches Problem, das den Einsatz in der Praxis verhinderte. Ein Ersatz ist schon auf dem Weg – und dann gibt es auch einen kleinen Bericht von uns.

Passend zu diesem Thema hat uns heute einen Pressemitteilung aus Österreich erreicht. Das Grazer Unternehmen Nuki Home Solutions GmbH, bekannt vor allem durch das Nuki Smart Lock, hat mit der Nuki Box ein weiteres Produkt angekündigt. „Sie verwandelt Gegensprechanlagen oder elektronische Schließanlagen in ein Smart Lock und ermöglicht so den schlüssellosen Zutritt zu Mehrfamilienhäusern“, heißt es in der Pressemitteilung.

Nuki Box soll auf der IFA gezeigt werden

Während ich mittlerweile nur noch eine Haustür öffnen muss und das mit dem Nuki Smart Lock wunderbar funktioniert, freut sich vor allem Freddy auf die Nuki Box. Er wohnt in einem Mehrfamilienhaus und muss die Haustür aktuell noch manuell öffnen, während seine Wohnungstür mit einem Nuki Smart Lock ausgestattet ist.

In Sachen Komfort sollte es keine großen Unterschiede zum bisherigen Nuki Smart Lock geben, denn in der Mitteilung des Herstellers heißt es weiter: „Wie beim Nuki Smart Lock wird die Tür automatisch geöffnet, sobald man sich der Haustür nähert, es kann aus den Nuki Apps aus der Ferne bedient werden und Zutrittsberechtigungen können an Mitbewohner vergeben werden.“

Wie genau die Nuki Box funktioniert und welche Voraussetzungen es für den Einsatz gibt, können wir euch zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht verraten. Allerdings ist Nuki in rund einem Monat zum ersten Mal auf der IFA mit einem eigenen Stand vertreten und will die neue Nuki Box dort näher vorstellen.

Nuki Smart Lock - Elektronisches Bluetooth...
4 Bewertungen
Nuki Smart Lock - Elektronisches Bluetooth...
  • Smart Zutritt: Das Türschloss einfach durch Wischen am Smartphone (iOS & Android) oder über eine verbundene Smartwatch auf- und zusperren
  • Digitale Zutrittsberechtigungen: Mit der Nuki App können individuelle Zutrittsberechtigungen einfach erstellt und verwaltet werden

Der Artikel Nuki Box angekündigt: Smartes Türschloss bald auch für Mehrfamilienhäuser erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SPORT BILD runderneuert: Springer startet neue Sport App

SportbildZwei Tage nach der stillen App Store-Freigabe hat die Axel Springer SE ihre neue Sport-Applikation heute offiziell präsentiert. Die kostenlos ladbare Anwendung kombiniert zukünftig das Sport-Angebot von BILD, SPORT BILD, FUSSBALL BILD, BILD am SONNTAG und Transfermarkt und verspricht Videos, Live-Ticker, Tabellen, Ergebnisse und Statistiken zu „allen wichtigen Sportwettbewerben“. Zwar sind viele Inhalte der runderneuerten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: HomePod-Firmware deutet auf Apple Pay Bezahlmöglichkeit via Face ID

Die HomePod-Firmware, die Apple vor wenigen Tagen für seinen intelligenten Lautsprecher veröffentlich hat, ist derzeit die „Nummer 1“, wenn es um Informationen zu zukünftigen Apple Produkten geht. So haben wir bereits Details zum iPhone 8, zur Apple Watch und zum HomePod selbst erhalten. Nun bietet die Firmware Hinweise darauf, dass Apple die Apple Pay Bezahlmöglichkeit per Gesichtserkennung ermöglicht.

HomePod-Firmware deutet auf Apple Pay Bezahlmöglichkeit via Face ID

Seit längerem wird darüber spekuliert, ob Apple beim iPhone 8 auf einen Touch ID Sensor setzt oder diesen durch eine neue Technologie zur Gesichtserkennung (Face ID) ersetzt. Rund um dieses Thema gibt es noch zahlreiche unbeantwortete Fragen. Eine dieser Fragen betrifft Apple Pay. Bisher müssen Anwender den Bezahlvoqrgang mittels Touch ID und somit mittels Fingerabdruck authentifizieren. Wird dies zukünftig mit Face ID realisiert?

Sollte Apple tatsächlich beim iPhone 8 auf Touch ID verzichtet, wird eine alternative Möglichkeit zum Entsperren des Gerätes sowie für Apple Pay benötigt. Sollte das Unternehmen auf Touch ID verzichten – und so sieht es aktuell aus – muss Apple eine Lösung implementieren, die mindestens so komfortabel ist wie Touch ID. Diese Lösung dürfte Apple in Form von Face ID gefunden haben.

Entwickler @r_idn hat in der HomePod-Firmware im String von com.apple.passbook.payment Referenzen zu „pearl.field-detect“ und „pearl.pre-arm“ entdeckt. Vor wenigen Tagen haben wir gelernt, dass Pearl ID der Codename für Apples Gesichtserkennung darstellt.

An dieser Stelle darf man durchaus kritisch sein, ob Face ID den Fingerabdrucksensor Touch ID adäquat ersetzt. Wir gehen jedoch davon aus, dass Apple eine solche Umstellung nur vornimmt, wenn das neue System Vorteile mit sich bringt und genau so komfortabel ist. Es heißt, dass bei der Gesichtserkennung mehr Daten verglichen werden als beim Fingerabdruck. Von daher könnte ein solches System sogar sicherer sein.

Wie Apple das Ganze beim iPhone 8 umsetzen wird, ist noch nicht klar. Die Umsetzung ist das A und O. Das Prozedere muss komfortabel und sicher sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht, Teil 2 (KW 31/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern traditionell die besten Neuerscheinungen heraus.

Heute gibt’s die Liste aufgrund der Fülle von Neuerscheinungen in zwei Teilen.

Und hier weitere zehn neue Spiele-Apps.

PathPix Edge: Fans von Retro-Spieler sollten sich diesen Puzzler, der mit visuell fast schon überfüllten Levelaufgaben daherkommt, unbedingt ansehen.

PathPix Edge PathPix Edge
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 13 MB)

Monoposto: Auf 20 Rennstrecken können Rennspiel-Fans hier Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Monoposto Monoposto
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 307 MB)

Taps: In 200 Leveln sollen hier die richtigen Zahlenkombinationen getippt werden, um das Feld zu leeren.

Taps Taps
Keine Bewertungen
2,29 € (iPhone, 68 MB)

Pigeon Wings: Mit einer Rakete ausgestattet rasen in diesem auch für Apple TV verfügbaren Minispiel Tauben in Höchstgeschwindigkeit durch 50 Level.

Pigeon Wings Pigeon Wings
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 42 MB)

Spin Addict: Mit futuristischer Neongrafik fordert dieser Endlos-Runner Eure Reaktionsschnelligkeit heraus.

Spin Addict Spin Addict
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 117 MB)

Startup – Nicht Schlafen!: Viele Gründer und Selbstständige dürften bei diesem der Wahrheit nahekommenden Titel erst einmal zusammenzucken. Aber es ist (diesmal) „nur“ ein Spiel, bei dem eine moderne Firmengründung simuliert wird.

Startup: Nicht Schlafen!
Keine Bewertungen
0,99 € (iPhone, 90 MB)

Twins – Brotherhood: Zwei verschiedene Würfel müssen in den Leveln dieses Puzzlers mit denselben Steuerungsgesten befreit werden.

Twins: Brotherhood
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 109 MB)

The Revenge of Shinobi: SEGA modernisiert den nächsten Klassiker für iOS. Im Mittelpunkt des legendären Sidescrollers stehen japanische Krieger.

The Revenge of Shinobi The Revenge of Shinobi
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 149 MB)

Space Frontier: Das neueste Minispiel von Ketchapp stellt Euch vor die Herausforderung, mit einer mehrteiligen Rakete einen möglichst perfekten Start ins All zu erreichen.

Space Frontier Space Frontier
(519)
Gratis (universal, 90 MB)

Idle Empires: In pixeliger Grafik und mit vielen unterhaltsamen Optionen spielt Ihr in diesem neuen Idle-Game einen König.

Idle Empires Idle Empires
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 106 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 10 Gebote der digitalen Ethik.

Zugegeben, “Gebote” ist schon ein großes Wort. Und bitte was soll diese “digitale Ethik” sein.. Trotzdem, lest sie euch ruhig durch und lasst sie auf euch wirken.

Die 10 Gebote der digitalen Ethik.

  1. Erzähle und zeige möglichst wenig von Dir.
  2. Akzeptiere nicht, dass Du beobachtet wirst und Deine Daten gesammelt werden.
  3. Glaube nicht alles, was Du online siehst und informiere Dich aus verschiedenen Quellen.
  4. Lasse nicht zu, dass jemand verletzt und gemobbt wird.
  5. Respektiere die Würde anderer Menschen und bedenke, dass auch im Web Regeln gelten.
  6. Vertraue nicht jedem, mit dem Du online Kontakt hast.
  7. Schütze Dich und andere vor drastischen Inhalten.
  8. Messe Deinen Wert nicht an Likes und Posts.
  9. Bewerte Dich und Deinen Körper nicht anhand von Zahlen und Statistiken.
  10. Schalte hin und wieder ab und gönne dir auch mal eine Auszeit.

Und?

Wenn ihr mich fragt: gar nicht verkehrt was “Prof. Dr. Petra Grimm” zusammen mit ihren Studenten an der Hochschule f. Medien aus Stuttgart zusammen gefasst hat.

Gefunden via “Klartext”. Danke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Kursalarm: Kostenloser Echtzeit-Währungsrechner für den Mac

Alle ExchangeDie nur 8MB kleine Mac-Applikation Find.Exchange bietet sich gerade noch passend für die Sommerferien an. Der Mini-Download versorgt euch mit einem Währungsrechner der seine Echtzeitkurse alle zwei Sekunden aktualisiert und den Zugang zu über 160 unterschiedlichen Währungen anbietet. Zwar verzichtet die Mac-App auf Edelmetall- und Bitcoin-Kurse, bietet dafür aber historische Kursverläufe an und integriert einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 36.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bolt: Magnetisches USB-C-Ladesystem für MacBook und MacBook Pro kann vorbestellt werden

Der kalifornische Zubehörhersteller Vinpok nimmt ab sofort Vorbestellungen für das im letzten Monat angekündigte magnetische USB-C-Ladesystem Bolt entgegen. Dazu hat das Unternehmen eine (bereits erfolgreich finanzierte) Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 4/2017 jetzt im Zeitschriftenhandel

Mac & i Heft 4/2017 vorab im Heise-Shop bestellbar

Themen: iOS 11, macOS High Sierra und watchOS 4 • Apple-Geräte absichern • Neue Macs und iPads • Action-Cams • Wasserdichte Hüllen • Routenplaner • Watch-Armbänder • Systemrechte • NetBoot • Programmieren in Swift • APFS: Warum Sie warten sollten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audiostreaming für Gehörlose: iPhones übertragen Töne an Hörimplantate

Stichworte wie VoiceOver, Live Listen oder AssistiveTouch beschreiben verschiedene Hilfsmittel, die Apple bei der Bedienung eines iPhones durch körperlich behinderte Menschen zur Verfügung stellt. Barrierefreiheit liegt dem Konzern am Herzen und so wurde Apple schon öfter für die Bemühungen rund um die Bedienungshilfen gelobt. Ein Bericht von The Wired beschreibt nun, wie das Accessibility-Team...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple Pay funktioniert mit der Gesichtserkennung

Auch wenn Apple Pay hierzulande noch nicht gestartet ist, bahnt sich eine große Neuerung an. Wie findige Entwickler in der kürzlich veröffentlichten HomePod-Firmware entdeckt haben, könnte der Fingerabdrucksensor Touch ID beim iPhone 8 tatsächlich durch eine Gesichtserkennung ersetzt werden, die sogar Zahlungen per Apple Pay zu zulassen scheint.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Gesichtserkennung offenbar auch für Bezahldienst gedacht

Apple Pay

Apple-Pay-Zahlungen erfolgen auf dem iPhone 8 per Gesicht statt mit Fingerabdruck, wie Code in der HomePod-Firmware andeutet. Apple arbeitet auch an einem “SmartCam”-Modus, der Objekte und Szenen vor der iPhone-Linse erkennen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mittelerde: Schatten des Krieges kommt als Mobile Game auf Smartphones

Warner Bros will einen Blockbuster auf mobile Endgeräte bringen und könnte mit Mittelerde: Schatten des Krieges etwas ganz besonderes in der Hinterhand haben.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht, Teil 1 (KW 31/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern traditionell die besten Neuerscheinungen heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich hinein in die kompakte Übersicht.

Heute gibt’s die Liste aufgrund der Fülle von Neuerscheinungen in zwei Teilen. Los geht’s mit den ersten 10 neuen Spiele-Apps – Teil 2 dann in Kürze:

Holy Potatoes! A Weapon Shop: In der aus anderen Episoden bekannten Kartoffelwelt seid Ihr jetzt der Waffendealer. Über 100 Kampfwerkzeuge könnt Ihr schmieden, um sie dann am vorteilhaftesten zu verkaufen.

Holy Potatoes! A Weapon Shop?! Holy Potatoes! A Weapon Shop?!
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 2042 MB)

Save Dash: Durch 18 Sektoren geht es in diesem Arcade-Runner, dessen drei Schwierigkeitsgrade auch den erfahrensten Spieler hin und wieder an seine Grenzen führen dürften.

Save Dash Save Dash
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 180 MB)

Miracle Merchant: Hinter einem Solitär-ähnlichen Gameplay versteckt sich in diesem Spiel ein alchimistisches Labor, in dem Zaubertränke hergestellt werden.

Miracle Merchant Miracle Merchant
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 150 MB)

Bring me Cakes: Über 200 Level bietet Euch diese neu erzählte Geschichte von Rotkäppchen, die mit Puzzle-Rätseln aufgerüstet wurde.

Bring me Cakes - Puzzle Spiel Bring me Cakes - Puzzle Spiel
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 24 MB)

Schattenspiel: Nur mit Licht und Dunkelheit vermag dieser Puzzler eines deutschen Entwicklers neue Wege zu gehen.

Schattenspiel Schattenspiel
(5)
1,09 € (universal, 27 MB)

Tiny Defense 2: Das Sequel des beliebten Miniroboter-Kampfspiels Tiny Defense liefert in fünf Welten und mit 20 Minispielen packende Fights zwischen 40 verschiedenen Robotern und bis zu 36 gegnerischen Figuren.

Tiny Defense 2 Tiny Defense 2
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 93 MB)

Disc Golf: Anstatt eines Balls nehmt Ihr auf den Golfkursen dieses Spiels eine Frisbee-Scheibe zur Hand, die um Hindernisse herum eingelocht werden soll.

Disc Golf To Go Disc Golf To Go
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 50 MB)

Songbirds: In dieser Mischung aus Musik-App und Klang-Spiel könnt Ihr mit atmosphärischen, interaktiven Grafiken Sounds erzeugen.

Songbirds - Playful Music Creation Songbirds - Playful Music Creation
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 96 MB)

noded: Anhand verschiedener Knotenpunkt versucht Ihr, immer komplexer werdende geometrische Figuren aufzulösen.

noded noded
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 58 MB)

Geheimakte 2 – Puritas Cordis: Die beliebte Point-and-Click-Reihe geht mit dieser Episode in die nächste Runde. Der interaktive Mystery-Thriller ist deutsch lokalisiert und kommt als Premium-Spiel ohne In-App-Käufe und ohne Werbung aus.

Geheimakte 2: Puritas Cordis
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1824 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

freenetmobile: Kein Anschlusspreis bei allen Allnet Tarifen

Der Mobilfunkanbieter freenetmobile hat seine günstigen Tarife diese Woche noch einen Stück attraktiver gemacht. Die im Vodafone-Netz angebotenen Allnet Flats können bis zum 07. August 2017 ohne Anschlusspreis abgeschlossen werden.

freenetmobile logo thumb

Die Marke freenetmobile wird von Klarmobil betreut und greift auf das Vodafone Netz zu. Angeboten werden die Tarife mit dem Namen freeflat als Allnet Flats: damit ist in jedem Tarif das unbegrenzte Telefonieren in alle deutsche Mobilfunknetz möglich.

  • freeflat 1000
    • FLAT Internet 1000 MB mit bis zu 21 Mbit/s
    • FLAT Telefonie
    • 9 Cent pro SMS
    • D-NETZ
  • freeflat 2000
    • FLAT Internet 2000 MB mit bis zu 21,6 Mbit/s
    • FLAT Telefonie
    • FLAT SMS
    • D-NETZ
  • freeflat 4000
    • FLAT Internet 4000 MB mit bis zu 42,2 Mbit/s
    • FLAT Telefonie
    • FLAT SMS
    • D-NETZ

Alle Tarife mit den hier aufgezeigten Preisen haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Wer dies nicht möchte, kann auch eine Variante wählen, die eine monatliche Kündigung beinhaltet. Dann ist der monatliche Preise jedoch geringfügig höher.

Anschlusspreis entfällt bis zum 07. August 2017

freenetmobile bietet zum 07. August 2017 die Möglichkeit, die Tarife zu buchen, ohne, dass man den Anschlusspreis zahlen muss. Damit spart ihr weitere 19,95 €. On Top kann man sich 25 € sichern, wenn man seine alte Rufnummer mitnimmt.

Alle weitere Tarifdetails zu diesem Angebot findet ihr hier am Ende der Tabelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Absätze: Huawei rückt Apple auf die Pelle

CanalysDer chinesische Smartphone-Fertiger Huawei (ausgesprochen „wha-weeh“) könnte Apple langfristig den zweiten Platz in der Rangliste der Hersteller streitig machen, die weltweit am meisten Geräte absetzen. Zu diesem Schluss kommen die Analysten des Marktforschungsinstitutes Canalys, die jetzt aktuelle Zahlen zum globalen Smartphone-Business vorgelegt haben. Demnach führt Samsung die Rangliste weiterhin an und konnte im zweiten Quartal […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pigeon Wings: Mischung aus Rennspiel und Shooter sorgt für gemischte Gefühle

Bei diesem Spiel konnte ich auch nach einiger Zeit kein richtiges Urteil finden. Vorstellen möchte euch Miracle Merchant trotzdem.

Pigeon Wings 2

Stellt euch vor, eure Stadt wird angegriffen, fast alles zerstört und die einzige Rettung sind ein paar Tauben. Genau diese Geschichte wird in der englischsprachigen Neuerscheinung Pigeon Wings (App Store-Link) erzählt, das seit heute für 2,29 Euro aus dem App Store geladen werden kann. Im Mittelpunkt des Spiels steht eine Taube in einem kleinen Flugzeug, die ein mysteriöses Flugobjekt zum Himmel holen muss.

Insgesamt umfasst die mit zahlreichen Zwischensequenzen und Dialogen gespickte Gesichte 50 Level, in denen man sich auf zwei verschiedene Art und Weisen behaupten muss. Zunächst einmal sind das kurze Rennen gegen Taubenkollegen, in denen man durch einen kurzen Parcours hoffentlich als Erster ins Ziel kommt. Dann nämlich gibt es Medaillen, mit denen man das eigene Flugzeug im Hangar verbessern kann.

Pigeon Wings spielt in einer unglaublichen Geschwindigkeit

Das große Problem dieser Rennen: Man fliegt mit einer irrwitzigen Geschwindigkeit durch die Welt und orientiert sich eigentlich nur an eingeblendeten Pfeilen und den anderen Tauben, um Hindernissen auszuweichen. Setzt man den Boost ein, wird man sogar noch schneller, die Steuerung per Neigungssensoren wird dann zu einer echten Herausforderung. Allerdings ist der Spaß nach 10 bis 20 Sekunden wieder vorbei.

Pigeon Wings 1

Für Abwechslung sorgen immer wieder eingestreute Boss-Gegner, gegen die man nicht in einem Rennen antritt, sondern sie mit dem Geschütz vom Himmel holen muss, ohne selbst getroffen zu werden. Ganz bis zum Ende habe ich es bisher noch nicht geschafft, dort wird man aber wohl auf das riesige Flugobjekt stoßen, das die Stadt vernichtet hat.

Ganz überzeugen konnte mich Pigeon Wings letztlich aber nicht. Das kurzweilige Spiel ist vielleicht ein kleines bisschen zu schnell und zu knapp. Bereits nach wenigen Minuten hatte ich die ersten zehn Level erfolgreich absolviert – bei nur 50 Leveln an der Zahl erscheint der Kaufpreis von 2,29 Euro verhältnismäßig hoch. Schaut euch einfach den folgenden Trailer an und entscheidet euch selbst, ich persönlich würde Pigeon Wings kein zweites Mal kaufen.

WP-Appbox: Pigeon Wings (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Pigeon Wings: Mischung aus Rennspiel und Shooter sorgt für gemischte Gefühle erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB 3.2 bringt doppelte Geschwindigkeit über bestehende Kabel

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anim8:3D Character Animation Made Easy

Anim8 können Anfänger und Hobbyisten lernen 3D Character Animation in eine lustige und intuitive Art und Weise.
Animieren von 3D-Figuren posieren 5 vorhandenen Zeichen im 3D-Raum mit einer einfachen Schnittstelle und einfachen Workflow, im Gegensatz zu komplexen und High-End-Software wie Maya oder 3ds Max.
Entworfen von professionellen Charakter-Animatoren, um absolute Anfänger und Hobbyisten geben ein Plug-n-Play-Tool, um Zeichen zu animieren und trainieren ihre Fähigkeiten Animation.

* Einfache Benutzeroberfläche, einfache Lern curve.Start Animation in Minuten.

* Erweiterte Artikulation in allen Rigs können Animatoren zu erstellen Ganzkörper-Animation mit Leichtigkeit.

* Drawing Tool können Sie skizzieren Ihre Schlüssel Posen auf dem Bildschirm.

* Onion Skin-Funktion können Sie genau planen, Posen und Timing.

* Teilen und laden Sie alle Ihre Videos online.Facebook, Youtube und Twitter-Unterstützung enthalten.

* Charaktere sind Zweibeiner, Dino und Quadraped mit über 30 Punkten der Artikulation.

* Import Ton, um Ihre Animationen zum Leben zu erwecken.

* Unterrichtspläne auf der Website und Demo-Animationen in der App gebündelt geben Lehrern großen Kursinhalte.

Anim8:3D Character Animation Made Easy (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Defense 2: neues Defense-Game mit 100 Leveln und Endlos-Modus

Beginnen wir mit der wilden Fahrt durch die heutigen Neuerscheinungen mit Tiny Defense 2 (AppStore) von Picsoft. Die 3,49€ teure Universal-App ist die Fortsetzung bzw. der Nachfolger des beliebten Defense-Games Tiny Defense (AppStore) aus dem Jahr 2011.

Auch im neuen Spiel müsst ihr in zahlreichen Leveln wieder mit kleinen Minibots eine Invasion der Maschinen verhindern. Diese greifen in jedem Level auf einer 2D-Map von links kommend auf mehreren Ebenen am Boden und in der Luft an. Durch das Positionieren von verschiedenen Verteidigungseinheiten gilt es einen Angreifer nach dem anderen und eine Welle nach der anderen zu stoppen, um so ein Level nach dem anderen zu meistern. Neben den 100 Leveln mit je 3 Schwierigkeitsgraden des Story-Modus gibt es auch einen Endlos-Modus.
-gki25754-
Der Ablauf ist immer recht gleich. Zunächst müsst ihr einen Minibot platzieren, der euch über die Zeit Diamanten generiert. Diese könnt ihr dann in weitere Minibots reinvestieren und in der schachbrettartig eingeteilten Umgebung mit meist mehreren Plattformen und Angriffsbahnen in der Luft platzieren. Anschließend greifen sie die Feinde autonom an, wenn diese in ihre Reichweite (in der Regel auf ihrer Bahn) gelangen.

Über 40 verschiedene Minibots

Im Laufe des Spieles schaltet ihr immer mehr Minibots frei. Insgesamt gibt es mehr als 40 Stück (zum Teil aus dem Vorgänger bekannt, zum Teil neu) mit unterschiedlichen Eigenschaften, um den über 35 Feindtypen Einhalt zu gebieten. Zudem könnt ihr mit gesammelten Schrauben Upgrades für eure Minibot-Armee erwerben, um noch besser für den Kampf gewappnet zu sein.

Solltet ihr den Vorgänger bereits gemocht haben oder gerne nicht ganz typische Defense-Games auf eurem iPhone und iPad spielen, sollte sich der Download von Tiny Defense 2 (AppStore) lohnen. Das Gameplay mag vielleicht etwas eintönig werden. Wen dies nicht stört, erhält mit 100 Level einen ordentlichen Umfang. Optionale In-App-Angebote scheint es auch zu geben. Nachprüfen konnten wir dies aber nicht, weil beim Aufruf dieser die App immer abgestürzt ist. Somit ist der Titel (zumindest aktuell) quasi ein Premium-Download – wenn auch vom Entwickler wohl ungewollt…

Tiny Defense 2 iOS Trailer

Der Beitrag Tiny Defense 2: neues Defense-Game mit 100 Leveln und Endlos-Modus erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Elgato Avea Flore, LED Schreibtischlampen, USB-Ladegeräte, iPhone Hüllen, Powerbanks, Bluetooth-Kopfhörer und mehr

Weiter geht es mit den Amazon Blitzangeboten. Der Online Händler nutzt den heutigen Donnerstag, um über den Tag verteilt zahlreiche Deals ins Rennen zu schickt. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktsortiment. Neben den klassischen Blitzangeboten gibt es heute auch wieder exklusive Prime Deals für Amazon Prime Kunden.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:10 Uhr

Angebot
Sabrent Ladegeräte & Adapter Quick Charge 3.0 [UL-zertifiziert] 54W 5-Port Anschlüsse Family-Sized...
  • 1-Port-Qualcomm-Schnellladung 3.0 und 4-Port-Smart-Port-Technologie.
  • Schnelles Aufladen: Qualcomm Quick Charge 3.0 kombiniert mit der Smart-Port-Technologie, um die...

09:00 Uhr

Angebot
Aukey CC-Y3 USB C Auto Ladegerät, 49.5W schwarz
  • Quick Charge 3.0 USB Type-C Anschluss und zwei 3A USB-Ladeanschlüsse (maximal 3A pro Anschluss) mit...
  • Mit der überhitzungs-, überstrom-, überladung-Schutzschaltung schützt unser Autoladegerät Ihr...

09:30 Uhr

TECEVO FX4 Bluetooth 4.0 Sport-Kopfhörer/Ohrhörer mit kabellosen Ohrstöpseln - Ideal für den...
  • Drahtlose Bluetooth-Konnektivität ermöglicht eine größere Freiheit.
  • Genießen Sie eine immersive Audio-Erfahrung mit kristallklarem Audio- und satten Bässen.

10:15 Uhr

[Upgrade-version] Amotus® Universell Auto-Halterung Einstellbar 360 Grad Auto Entlüfter...
  • Classical Black and Grey Colour: Business use or daily-life use, never out of date.
  • Upgrade-Version und Mehrere Security-Design: zwei unterschiedliche Breite der Clip für verschiedene...

10:40 Uhr

Kfz Ladegerät XUZOU 24W / 4.8A Dual USB AutoLadegerät Adapter Car Charger mit Lightning Kabel 1M...
  • [KFZ-Ladegerät + 1 Pack 3 ft iPhone Lightning Kabel] 4,8 A USB Car Charger lädt Ihre...
  • [Humanized und künstlerischen Gestaltung] Dual USB Auto-Ladegerät, das Dual Smart USB-Ports...

11:05 Uhr

Bluetooth Kopfhörer TaoTronics Bluetooth 4.1 kabelloser Ohrhörer – Siri / S Voice kompatibel...
  • Kabellose Musik über Bluetooth in hoher Qualität mit aptX Codex. Die lärmdämmende...
  • Weiche Ohrhaken und austauschbare Ohrstücke halten den Kopfhörer in Position beim Spazieren,...

11:25 Uhr

Tiergrade 22000mAh Power Bank, 3 USB Ports Externer Akku Sicherheit Power Bank Ladegerät mit Zwei...
  • 22000mAh Hohe Kapazität Batterie - Diese externe Akku hat riesige Kapazität, besonders ideal für...
  • Schnelle Aufladung - Output 4.8A mit 3 USB-Ports. Das Power Bank kann seine Ladegeschwindigkeit...

11:45 Uhr

TaoTronics LED Metall Schreibtischlampe 8W Tischlampe aus Aluminiumlegierung, blendfreie...
  • Berührungsempfindliche LED Schreibtischlampe: ein gleichmäßiges Design aus Aluminiumlegierung...
  • Tischlampe mit verstellbarer Farbtemperatur: die Farbtemperatur stufenlos zwischen 2700 K und 6500 K...

12:05 Uhr

Darkiron K6 Bluetooth Lautsprecher wasserdicht tragbarer Lautsprecherbox mit verstärktem Bass...
  • Wasserdicht und Staubdicht - Durch die gummierte Beschichtung des Lautsprechers, ist er ideal für...
  • Indoor Wireless Box - Gefälliges Klangbild und verzerrungsfrei Soundqualität, Kräftiger Bass uns...

12:10 Uhr

VicTsing Tragbar Externe USB 2.0 CD / DVD RW Brenner Drive Superdrive Laufwerk für Apple MacBook,...
  • Das USB-Kabel ist sehr kurz gehalten, so dass der Brenner inkl. Kabel gut transportiert werden kann...
  • Der Brenner ist mit USB 2.0 abwärtskompatibel zu USB 1.0.

13:05 Uhr

iPhone 7-Adapter & Splitter, Wesoo Doppel-Lightning-Adapter für Kopfhörer & Ladeadapter für...
  • BITTE BEACHTEN: Zuerst Ihre Kopfhörer an den Adapter anschließen und diesen dann mit dem iPhone...
  • Aufladen & Musik: Für iPhone 7 / 7Plus entworfen, der Doppel-Lightning-Splitter gestattet Ihnen...

13:55 Uhr

Elgato Avea Flare, Portable Mood Lamp - for iPhone, iPad, Apple Watch or Android phones, Bluetooth...
  • Tragbares, batteriebetriebenes Stimmungslicht; App-fähig via iOS, Apple Watch oder Android; Manuell...
  • Beinhaltet eine Wake Up Light-Funktion; Perfekt für die Nutzung im Innen- und Außenbereich (IP65...

15:25 Uhr

Case für iPhone 6/6s (4,7") Thin Fit Hülle "PU Leather" - PU Leder Tasche für iPhone 6,...
  • Soft Feel-Beschichtung: Exzellenter Grip für das iPhone 6 (4.7") - Anti-Rutsch-Oberfläche
  • Schlanke, leichte und 100% perfekt passgenaue PU-Kunstlederhülle mit farbechter Beschichtung - das...

16:30 Uhr

Lightning Kabel Syncwire iPhone Ladekabel 2m - Lebenslange Garantieserie - [Apple MFi zertfiziert]...
  • Apple MFi zertifiziert: Lade- und Synchronisationskabel für Apple Geräte mit Apple MFI...
  • Volle Kompatibilität: Die Apple MFi Zertifizierung gewährleistet volle Kompatibilität mit allen...

16:40 Uhr

17:05 Uhr

AUKEY USB C Power Bank 10050mAh mit 3A USB-C & 2,1A USB Ausgang, USB-C Externer Akku für Samsung...
  • USB Power Bank mit 10 050 mAh - laden Sie ein iPhone 7 Plus 3,4-mal auf oder Samsung Galaxy S8+...
  • Mit dem USB-C-Eingang-/ Ausganganschluss laden Sie Ihr USB-C-Gerät oder die Power Bank bei 5V 3A...

17:20 Uhr

Bluetooth Kopfhörer TaoTronics Kabellose Sport Kopfhörer In Ear Kopfhörer Stereo Headset Wireless...
  • Speziell Entworfener Bluetooth Kopfhörer, Perfekt zum Sport treiben: leicht, komfortabel und ein...
  • Kabellos Audio und Musik hören: Genießen Sie bis zu 8 Stunden ununterbrochenen Musikgenuss mit...

18:35 Uhr

Angebot
DVD Brenner Laufwerk Drive Bengoo CD/DVD USB 3.0 Extern Optisches Lesegerät CD+/-RW DVD+/-RW für...
  • 【Modisch&Kratzfest】Dieser CD/DVD-Brenner zeigt ein edles und modisches Design, welches zugleich...
  • 【 Sehr Schnell】USB 3.0 Superspeed Anschlussart, bietet bessere und stabilere Leistung,...

19:05 Uhr

iVAPO 2 in 1 Ladestation für Apple Watch und iPhone Multifunktionelle Halterung für Apple Watch...
  • Promotion prime day ! Bleibt stabil: Auf der untere Seite ist diese Anti-Rutsch-Pads. Das ist...
  • Werkstoff: Die Ladestation ist aus Aluminiumlegierung. Es ist recht schwer und daher stabil auf dem...

19:30 Uhr

DBPOWER Sport Actionkamera 1080P Mini 30M Wasserdicht 12MP 170 Grad Weitwinkel 1,5 Zoll LCD HD...
  • Full HD 1080P: Das 1,5 Zoll große LCD Display nimmt dank des Pansonic CMOS Sensors und der 170°...
  • Längere Batterieleistung: 2 aufladbare 900mAh Batterien. Jede Batterie eignet sich für 70 Minuten...

20:10 Uhr

iPhone 7 Akku hülle , Wesoo 2800 mAh ultradünne iPhone 7 4,7 Zoll Ladehülle (Schwarz )
  • 100% MEHR KAPAZITÄT: Verdoppeln Sie ihre Akkuzeit, 2800 mAh Kapazität erlauben zusätzliche 11+...
  • UNGLAUBLICH LEICHT & DÜNN: Kein übertriebener Buckel, verdoppelt nicht ihre iPhone-Größe. Fügt...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backupsoftware Carbon Copy Cloner: Version 5.0 im Betatest

Das beliebte Datensicherungsprogramm Carbon Copy Cloner erscheint im Laufe dieses Monats in der stark verbesserten Version 5.0.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuell für 5 Euro: Dreifach KFZ-Ladegerät von Aukey

Dreifach LadegeraetNach eurer Kritik an den inzwischen fast schon inflationären Angeboten des Zubehör-Anbieters Aukey verzichten wir seit geraumer Zeit auf lange Listen, wollen das heute reduzierte, mit zwei USB-A Anschlüssen und einer USB-C Buchse ausgestattete KFZ-Ladegerät der Herstellers jedoch nicht unerwähnt lassen. Üblicherweise für um die 15 Euro im Programm, verkauft Aukey den Ladestecker aktuell versandkostenfrei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SmartCamera: Apples Pläne für noch bessere Smartphone-Fotos

Häufig wird betont, dass ein gutes Fotos nicht nur von guter Foto-Hardware, sondern in erster Linie vom Auge des Fotografen abhängen. Dies ist sicherlich richtig, denn auch die beste Kamera wird aus schlecht gewählten Motiven kein Meisterwerk machen. Gerade im Smartphone-Bereich geht die Entwicklung aber noch einen weiteren Schritt. Waren Smartphone-Kameras einst ausschließlich für spontane Sch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Termin für nächste Dividendenzahlung bekannt

Besitzer von Apple-Aktien aufgepasst: Apple hat den Termin für die nächste Dividendenausschüttung mitgeteilt. Sie ist für Donnerstag, den 17. August, angesetzt. Die Dividende hat der kalifornische Computerpionier erst im Mai erhöht, von 0,57 auf 0,63 US-Dollar je Aktie. Die Dividende wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 14.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarte Türklingel ausgepackt: Die Ring Video Doorbell im Kurz-Check (im Angebot)

Vor einiger Zeit haben wir das Thema bereits angerissen, nun ist erstmals eine smarte Türklingel bei uns gelandet. Wir stellen euch die Ring Video Doorbell vor.

Ring Video Doorbell montiert

Update am 3. August: Das ging schneller als gedacht. Die Ring Video Doorbell ist jetzt auch bei Amazon gelistet und gleich im Angebot. Das Non-Pro-Modell in Silber bekommt ihr inklusive Prime-Versand schon für 155 Euro.

Vor ein paar Monaten habe ich mich bereits gewundert, als die Ring Video Doorbell aus dem Portfolio des Smart Home Online-Shops Tink.de geflogen ist. Wenig später folgt die Erklärung: Der US-amerikanische Hersteller will den Verkauf in Europa selbst in die Hand nehmen und sein Portfolio ab sofort auch direkt in Deutschland anbieten. Nicht nur im hauseigenen Shop, sondern auch bei bekannten Händlern. Gravis und Co. dürften in naher Zukunft mit den smarten Türklingeln versorgt werden, bei Cyberport könnt ihr die smarte Türklingel in den beiden erhältlichen Versionen schon jetzt mit kurzer Lieferzeit vorbestellen.

  • Ring Video Doorbell für 199 Euro (zum Shop)
  • Ring Video Doorbell für 279 Euro (zum Shop)

Ich persönlich interessiere mich ja schon länger für eine entsprechende Lösung, der offizielle Deutschlandstart von Ring kam mir daher sehr gelegen. Als Testgerät habe ich zunächst die mit 199 Euro etwas günstigere Ring Video Doorbell erhalten, später möchte ich aber gerne die Pro-Version installieren, die ein paar zusätzliche Funktionen bietet, dazu aber später mehr.

Der große Vorteil der Non-Pro-Version: Die Türklingel muss nicht zwingend fest mit den Kabeln der bestehenden Klingel verdrahtet werden, sondern kann innerhalb des WLAN-Radius frei an der Wand montiert werden. Die Stromversorgung erfolgt in diesem Fall über einen integrierten Akku, der alle paar Monate aufgeladen werden muss. In meinem Fall eine prima Möglichkeit, das System auszuprobieren.

Ring Video Doorbell

Die Installation ist denkbar einfach: Auf der Rückseite der Ring Video Doorbell wird ein kleiner Knopf gedrückt, um den WLAN-Modus zu aktivieren. Über diesen und die App des Herstellers verbindet man die Kamera mit dem heimischen WLAN. Viel mehr gilt es nicht zu tun, auch wenn es natürlich noch verschiedenste Einstellungen gibt.

So kann man beispielsweise festlegen, ob man nur beim Klingeln oder auch bei Bewegungen in einem frei einstellbaren Radius benachrichtigt werden möchte. In beiden Fällen kann man über die Push-Mitteilung in den Live-Video-Modus wechseln und sogar eine Gegensprechanlage nutzen, selbst wenn man nicht Zuhause ist – die Verzögerung ist sowohl über WLAN als auch im mobilen Datennetz absolut gering. Der große Vorteil bei einer festen Verdrahtung der Ring Video Doorbell: Die herkömmliche Türklingel läutet weiterhin wie gewohnt mit, außerdem wird der Akku nicht benötigt.

Ring Video Doorbell App

Und hier kommen wir direkt zur Video Doorbell Pro, die über keinen integrierten Akku verfügt und damit ein bisschen schlanker ist, dafür aber auch verdrahtet werden muss. Als Bonus gibt es eine 1080p- statt nur „nur“ 720p-Auflösung und vier austauschbare Blenden in verschiedenen Farben. Außerdem funkt die Pro-Version auch im 5 GHz-WLAN und bietet noch mehr Möglichkeiten zur Anpassung der Bewegungserkennung. Alle Unterschiede könnt ihr hier nachlesen.

Ich bin jedenfalls gespannt auf die heiße Phase, wenn die Ring Video Doorbell Pro an meiner Hauswand installiert ist, ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. Die Vorstellung, nicht immer aus dem Dachgeschoss bis nach ganz unten laufen zu müssen, nur weil „irgendjemand“ an der Tür klingelt, finde ich schon klasse. Oder dem Paketboten zu sagen, bei welchem Nachbarn er das Paket doch gerne abgeben darf, wenn man selbst nicht zuhause ist. Ich bin gespannt, wie sich die smarte Türklingel in der Praxis schlagen wird.

WP-Appbox: Ring - Always Home (Kostenlos, App Store) →

Angebot
Ring 8VR1S5-SEU0 Video Türklingel WLAN, HD Video,...
1 Bewertungen
Ring 8VR1S5-SEU0 Video Türklingel WLAN, HD Video,...
  • Sehen, Hören und Sprechen Sie mit jedem Besucher über Ihr Smartphone, Tablet oder Desktop
  • Bekommen Sie Echtzeit Benachrichtigungen wenn Besucher die Türglocke bedienen oder der Bewegungsmelder anschlägt.

Der Artikel Smarte Türklingel ausgepackt: Die Ring Video Doorbell im Kurz-Check (im Angebot) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft plant offenbar iPad-Keyboard-Hülle

Microsoft ist nicht nur für seine Software bekannt, sondern auch für die Hardware-Produkte rund um Eingabegeräte für Computer und Mobilgeräte. Insbesondere die Tastaturen von Microsoft erfreuen sich großer Beliebtheit. Zu den neuesten Produkten auf diesem Gebiet gehören Surface Touch Cover. Hierbei handelt es sich um robuste Display-Schutzhülle mit integrierter Tastatur. Wie nun aus einem Mi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Markt: Huawei macht Apple den zweiten Platz streitig

Smartphones

Seit mehreren Jahren dominieren Samsung und Apple den globalen Smartphone-Markt. Nun hat es ein chinesischer Hersteller Marktforschern zufolge geschafft, zum iPhone aufzuschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blox 3D Junior

Blox 3D Junior ist eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit für Kinder, um 3D modelling.Create auf einfache und intuitive Art und Weise lernen, schöne Objekte mit Leitungs zu erstellen und tippen Sie zweimal auf, um zu löschen.

Für einen Monat Hervorgehoben wurden von Apple im * Neue und Berichtenswert *.
Hervorgehoben # 9 in Schweden, Großbritannien, USA und Kanada für drei Monate.

* Entworfen für 0-5 Jahre. Altersgruppe, einfacher Steuerung und Speichern / Laden-Option
* Plattenspieler-Modus dreht und baut 3D-Modelle als Lehrmittel. Diese Zeltmodelle für Inspiration enthalten
* Kein IAPs, keine Werbung und keine Spurhaltungs.
* Keine Geräusche, auffällige Animationen oder störende Pop-ups.

Blox 3D Junior (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SmartCam: Intelligente Motiv-Erfassung noch vor der Aufnahme?

Smart Cam 2Noch weiß niemand, ob die nach und nach auftauchenden Software-Fundstücke, die die Entwickler-Community derzeit aus der HomePod-Firmware extrahiert, als noch unveröffentlichte Funktionen von iOS 11 oder als Alleinstellungsmerkmale des „iPhone 8“ einzusortieren sind. Während die Gesichtserkennung „Pearl ID“ wohl dem Jubiläumsgerät vorbehalten sein wird, könnten die jetzt entdeckten Hinweise auf eine SmartCam-Funktion durchaus auch das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abgehört: Wenn Amazons Echo zur Wanze wird

Amazon Echo

Amazon Echo kann zum Abhörgerät werden, wenn der Besitzer ein älteres Gerät besitzt und viel Pech hat. Auf ein Sicherheitsproblem wies jüngst ein Sicherheitsforscher hin.

Amazons smarter Lautsprecher Echo wird per Sprache gesteuert. Wer „Alexa“, „Echo“ oder „Amazon“ sagt, kann anschließend sein Kommando absetzen, nach dem Wetter oder dem nächsten Termin fragen, eine Bahnverbindung heraussuchen oder Nachrichten hören. Die aufgenommenen Worte werden auf das gesetzte Aktivierungswort hin abgesucht und anschließend wieder gelöscht, normalerweise. Ein Sicherheitsforscher fand nun jedoch heraus, dass es unter bestimmten Umständen möglich ist den gesamten aufgenommen Raumton abzugreifen.

Schadsoftware macht Echo zur Wanze

Wer ein paar unbeobachtete Momente hat, kann über den Wartungszugang an der Unterseite des Echo mittels einer SD-Karte ein Skript auf den Lautsprecher loslassen. Dieses übernimmt innerhalb einer Minute das System und leitet alle Audiosignale fortan an einen Server des Angreifers weiter. Dieser Angriff hinterlässt für den Nutzer keine sichtbaren Spuren, der Echo funktioniert weiter wie gewohnt.

Amazon EchoLook

Amazon EchoLook

Eine Sicherheit gibt es jedoch: Anfällig sind nur Geräte aus 2015 und 2016. Die aktuellen Modelle der Echo-Familie sind sicher. Amazon weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Nutzer nur Echos von Amazon kaufen sollten. Es ist auch nicht ratsam Fremde mit einer SD-Karte am eigenen Echo herumbasteln zu lassen.

The post Abgehört: Wenn Amazons Echo zur Wanze wird appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech: HomeKit-kompatible Heimüberwachungskamera jetzt erhältlich

Der Zubehörhersteller Logitech hat mit der Auslieferung der im Juni angekündigten Heimüberwachungskamera Circle 2 (Amazon-Partnerlink) begonnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

noded ist ein neues und entspanntes Premium-Puzzle-Spiel mit geometrischen Formen

Gerne möchten wir euch noded genauer vorstellen. Es handelt sich um ein empfehlenswertes Knobelpuzzel.

noded

Donnerstags ist Spiele-Tag. Eines der vielen neuen Spiele ist noded (App Store-Link), das für 1,09 Euro auf iPhone und iPad installiert werden kann. Der Download ist in deutscher Sprache verfügbar, 61 MB groß, verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe und lässt sich auch ohne Internetverbindung spielen.

In insgesamt 80 Leveln gilt es geometrische Formen zu falten, um das Zielobjekt darzustellen. Dabei könnt ihr die Knotenpunkte antippen und entsprechend die Linien falten. Normale Knoten werden gespiegelt, andere Knoten falten zum Beispiel aller einer Farbe. Im späteren Spielverlauf gibt es noch weitere Besonderheiten zu beachten. Das grundlegende Spielprinzip bleibt aber immer gleich: Ihr müsst die dargestellte Figur aus der Ausgangsfigur falten.

noded funktioniert auch ohne Internetverbindung

Und zwar ohne Stress, Timer oder Zeitlimits. Ihr könnt in jedem Level solange tüfteln bis ihr das Ergebnis erreicht habt. Natürlich kann jedes Level in einer perfekten Anzahl an Zügen absolviert werden, wirklich notwenig ist das aber nicht. Hilfestellungen gibt es in noded übrigens nicht, außerdem müsst ihr Level für Level spielen, um die nächsten Welten freischalten zu können.

noded ios

noded bietet zudem einen Farbenblind-Modus, außerdem werden das haptische Feedback und 3D Touch unterstützt, allerdings möchte mein iPhone 7 einfach kein haptische Feedback in noded senden – komisch. Der Spielfortschritt wird in der iCloud gespeichert, so, dass ihr auch auf verbundenen Geräten den gleichen Spielstand vorfindet.

Für 1,09 Euro gibt es ein simples aber forderndes Puzzle-Spiel ohne Zeitdruck und Werbung. Dem entspannten Puzzeln steht nichts im Wege. Wir können de Download empfehlen und zeigen euch abschließend noch den Trailer zum Spiel.

WP-Appbox: noded (1,09 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel noded ist ein neues und entspanntes Premium-Puzzle-Spiel mit geometrischen Formen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie nach starken Quartalszahlen auf neuem Allzeithoch

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise: Apple ermöglicht Bezahlen per Gesichtsausdruck

Seit einigen Wochen wird darüber spekuliert, ob das iPhone 8 einen Gesichtsscanner mitbringt. Seit der Veröffentlichung der HomePod-Firmware vor einer Woche ist weitgehend klar: Ja, ein solcher Sensor wird kommen. Apple erweiterte das BiometricKit um so viele konkrete Hinweise auf Gesichtserkennung, dass es kaum noch Zweifel gibt. Angesichts der kommenden Designumstellung auf weitgehend randlos...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt drei neue Siri-Videos mit Dwayne „The Rock“ Johnson

Ende letzten Monats hat Apple eine neue Siri-Werbekampagne gestartet, bei der nicht nur der digitale Sprachassistent im Mittelpunkt steht, sondern auch der Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson. Nun hat Apple drei weitere Clips der Siri-Kamapgne veröffentlicht.

Drei neue Siri-Videos mit Dwayne „The Rock“ Johnson

Der Orignal-Film „The Rock x Siri Dominate the Day“ dauert knapp 4 Minuten. In dem Video zeigt Apple, wie Dwayne „The Rock“ Johnson seinen Tag mithilfe von Siri meistert. Mit den drei neuen Clips, die jeweils 15 Sekunden lang sind, hat sich Apple drei Szenen aus dem Original-Film herausgepickt, um drei einzelne Siri-Funktionen zu bewerben.

In „Reminder“ bittet der Schauspieler seinen digitalen Sprachassistenten eine Erinnerung auf seinem iPhone anzulegen. Bei „Sunset Selfie“ nutzt The Rock einen Sprachbefehl, um ein Selfie zu schießen und bei „Kitchen“ stellt Dwayne Johnson einen Timer per Siri.

Schon jetzt lässt sich Siri nutzen, um allerhand Dinge mit seinem iPhone zu erledigen. Mit iOS 11 wird Apple das Ganze erweitern. Diese Neuerungen bewirbt Apple unter anderem wie folgt

Siri ist der beliebteste Sprachassistent der Welt mit mehr als 375 Millionen aktiven Geräten, die in 36 Ländern jeden Monat auf Siri zugreifen. Durch Verwendung der neuesten Fortschritte beim maschinellen Lernen und Künstlicher Intelligenz sind neue männliche und weibliche Stimmen natürlicher und ausdrucksvoller, passen Intonation, Tonhöhe, Betonung und Tempo während des Sprechens an, und können englische Wörter und Sätze in Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch übersetzen. Siri entwickelt sich über bloße Sprachfunktionen hinaus, indem es die Möglichkeiten des Lernens auf dem Gerät nutzt, um persönlichere Erfahrungen zu ermöglichen, und Vorschläge zu unterbreiten, die auf der persönlichen Nutzung von Safari, News, Mail, Nachrichten und mehr basieren. Da Siri beispielsweise während des Surfens mit Safari mehr über Themen oder Orte lernt, für die sich ein Nutzer interessiert, werden diese während der Eingabe in Mail, Nachrichten oder anderen Apps vorgeschlagen.

Nun haben wir allerdings die drei neuen Siri-Videos für euch. Der Vollständigkeit halber haben wir euch den Film noch einmal in voller Länge eingebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Farbe und Schutz für iPhone & MacBook

Es ist einige Jahre her, dass Apple mit lustig bunten iMacs beim Publikum punktete und so mancher Computer-Nutzer nur aufgrund des Äußeren vom PC auf die hochwertigen Geräte umstieg. Inzwischen ist das Design des Technik-Riesen aus Cupertino jedoch mehr durch Coolness als durch auffällige Farben geprägt. Mit den Rubber Clips von Artwizz können Sie Ihrem iPhone und MacBook ab sofort mehr Farbe verleihen, ohne dabei das Apple Logo zu verbergen!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo: Umbau zur Wanze war möglich

Echo LauschangriffOhne den Funktionsumfang des Amazon Echo zu beschneiden lassen sich einzelne Modelle des intelligenten Lautsprechers in eine daueraktive Wanze verwandeln, die ihre Mikrofon-Eingaben kontinuierlich streamen und an fremde Server übertragen kann. Darauf macht der Security-Experte Mark Barnes, seinerseits als Sicherheitsforscher bei MWR InfoSecurity aktiv, in dem Blog-Eintrag Alexa, are you listening? aufmerksam. Beim beschriebenen Angriff […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So können Sie Apps ohne Einschränkungen am Mac installieren

In macOS Sierra wird Sicherheit großgeschrieben. Apple hat sich daher entschlossen eine Option aus den Gatekeeper-Einstellungen zu entfernen, die es erlaubte Apps aus jeder Quelle für die Installation zu zulassen. Somit ist es nur noch möglich Apps aus dem Mac App Store oder von zugelassenen Entwickler zu beziehen. Mit einem kleinen Trick kann man diese Sperre jedoch wieder deaktivieren und wir zeigen Ihnen wie. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Reklame: Siri und The Rock dominieren jetzt in Clip-Länge

Mit Siri und dem Wrestler Dwayne »The Rock« Johnson haben sich wirklich zwei gefunden. Nach dem actionreichen und humorvollen Kurzfilm »The Rock x Siri dominate the Day« tun die beiden sich jetzt auch in drei 15-sekündigen Werbeclips zusammen, um gemeinsam den Tag zu rocken. Dabei handelt es sich jeweils um ausführlichere Versionen von Szenen, die bereits in dem Kurzfilm vorgekommen sind. Si...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Speaker: Facebook wirbt Apple-Entwickler ab

Alle wollen Smart Speaker bauen, weil das Thema gerade so schön flutscht. Facebook bastelt dem Vernehmen nach auch gerade an einem eigenen Lautsprecher und möchte gern von Apples Know-How profitieren, bislang fehlt Facebook nämlich eine wichtige Komponente.

Eine interessante Beobachtung ist aus Facebook-Kreisen zu vernehmen. Das Unternehmen möchte auf den Smart Speaker-Zug aufspringen und ein eigenes Gerät ins Rennen schicken, das vornehmlich Inhalte aus den Chroniken der Nutzer auf einem Touch-Display mit 15 Zoll Diagonale präsentiert, Apfelpage berichtete. Die Kamera  dieses Gadgets soll unter anderem selbstständig nach bekannten Gesichtern im Raum, etwa Familienmitglieder, suchen und auf sie fokussieren, um dann bestimmte Aktionen auszuführen oder vorzuschlagen. Doch Facebook möchte anscheinend noch einen weiteren Produkt-Launch in dem Bereich wagen, dieser orientiert sich mehr an den Speakern, die bereits auf dem Markt sind. Nun möchte sich der Zuckerberg-Konzern hier wohl ein wenig zusätzliche Kompetenz sichern.

Amazon Echo und Apple HomePod

Amazon Echo und Apple HomePodAmazon Echo und Apple HomePod

Man habe Mitarbeiter von Apple abgeworben, berichtet die Wirtschaftsagentur Bloomberg. Der Hintergrund: Bislang fehlt Facebook ein Assistent für seinen Lautsprecher. Alle Speaker, die derzeit verkauft werden, setzen auf ein solches Interface. Ob Alexa, Siri oder Googles Assistant, die Assistentin ist ein integraler Bestandteil all dieser Plattformen. Facebook muss hier noch etwas erfinden, dabei sollen nun wohl Mitarbeiter aus Apples Siri-Entwicklung helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bedienungshilfen: Neues zur Zusammenarbeit von Apple und Cochlear

Die Kooperation von Apple und Cochlear bei Bedienungshilfen verzeichnet erste Erfolge.

Dass Apple sowohl bei der Auswahl der Mitarbeiter als auch beim Herstellen von Produkten Wert auf Inklusion legt, ist lange bekannt. Ein neuer Bericht von Wired, den CEO Tim Cook mit lobenden Worten auf Twitter teilte, zeigt nun die neuesten Anstrengungen Cupertinos für Hörgeschädigte.

Darin wird vom 49-jährigen Mathias Bahnmueller erzählt, der ein Hörsystem von Cochlear benutzt. Das arbeitet mit einem Implantat, welches von einem den eigentlichen Hörvorgang ersetzenden Gerät im Innenohr registrierte Hörsignale direkt an die zuständigen Nerven im Gehirn weiterleitet.

Direkte Sound-Verbindung vom iPhone zum Implantat

Seit Juni gibt es für den neuesten Cochlear-Sensor Nucleus 7 eine Smartphone-Schnittstelle. Diese ermöglicht es Bahnmueller, Konversationen, die er mit iPhone-Anrufen führt, vom Smartphone direkt in das Implantat zu streamen. Dadurch wird ein deutlicheres Audiosignal und somit besseres Verstehen gewährleistet.

Die Verbindung ermöglicht auch das Übertragen von Musik, Podcast, Video-Sound und auch Sprachfunktionen wie Siri. Sarah Herrlinger, Chefin von Apples Team für Bedienungshilfen, freut sich laut Wired besonders darüber, dass das Ganze ohne viel Drumherum passiert. Einmal eingestellt, ist das iPhone ständig mit dem Implantat verbunden und hilft den Usern ohne weitere Anstrengung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ROAV DashCam: Anker stellt smarte Auto-Kamera vor

Anker produziert jetzt auch smartes Auto-Zubehör. Unter der Marke ROAV startet die erste DashCam.

roav dashcam anker

ROAV ist eine neue Untermarke von Anker, die sich als Connected Carmarke versteht. Das erste Produkt von ROAV ist eine Dashcam (Amazon-Link) für die Windschutzscheibe. Und zum Start wird die neue DashCam sogar günstiger angeboten. Bis zum 11. August könnt ihr mit dem Gutscheincode ROAVAUTO 20 Prozent sparen und zahlt statt 79,99 Euro nur 63,99 Euro.

Ausgestattet ist die DashCam mit einem Sony Exmor Sensor, einer Weitwinkellinse sowie der Nighthawk Nachtsicht-Technik. Die Kamera kann den Verkehr über vier Fahrspuren in Full-HD aufnehmen, und das eben auch bei Nacht. Mit der kostenlosen ROAV-iPhone-App (App Store-Link) könnt ihr all eure Aufnahmen verwalten, bearbeiten und teilen.

roav dashcam

Natürlich können die Aufnahmen auch auf dem 2,4 Zoll großen TFT-Display angesehen werden. Die ROAV DashCam ist mit den Maßen 72 x 62 x 38 Millimeter sehr kompakt, das Gewicht liegt bei 127 Gramm. Die Kamera, die auch Audio aufnimmt, kann hinter dem Rückblickspiegel mit einer 3M Klebeplatte angebracht werden, wobei die Kamera selbst aus der Halterung genommen werden kann. Ebenfalls praktisch: Im geparkten Zustand wird die Aufnahme automatisch gestartet, wenn Bewegungen erkannt werden.

Eine wichtige Frage bleibt: Sind DashCams in Deutschland erlaubt? In dem Beschluss vom Oberlandesgerichts Stuttgart heißt es: „Dashcam-Aufnahmen können zur Verfolgung schwerwiegender Verkehrsordnungswidrigkeiten grundsätzlich verwertet werden.“ Dennoch sollten die Aufnahmen aufgrund von Datenschutzbestimmungen nicht im Internet geteilt werden.

Angebot
Anker ROAV DashCam, Armaturenbrett Kamera mit Sony...
  • Kristallklare Aufnahmen: Mit Sony Exmor Sensor, Weitwinkellinse und Nighthawk Nachtsicht Technik. Es kann der Verkehr über vier Fahrspuren in Full HD 1080P - sogar bei Nacht, aufgenommen werden.
  • Blitzschneller Zugriff auf Videos: Mit der ROAV App können Sie Aufnahmen verwalten und direkt über Ihr Handy ansehen.

WP-Appbox: Roav (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel ROAV DashCam: Anker stellt smarte Auto-Kamera vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blox 3D City Creator

Erstellen Sie faszinierende Städte mit Gebäuden, Autos, Straßen und Menschen!
Blox 3D City können Kinder schaffen Städte und Gemeinden mit einfachen Armaturen, von der belebten U-Bahnen zu schläfrig Städte und regen fegte Plätzen.
In Autos, Lastwagen, Straßen und Menschen Ihre Welt lebendig zu beobachten.
Menschen in Gebäude gehen, Krimis jagen Räuber und Züge der Nacht tuckern durch.
Flugzeuge und Hubschrauber durchstreifen den Himmel wie Boote durch Wasser überfliegen.
* Entwickelt die Kreativität der Kinder mit Stunden der Stadt Gebäude Spaß zu entwickeln.
* Die Welten kann so einfach wie ein kleines Dorf oder pulsierenden Stadt … Himmel ist die Grenze sein.
Steuern Sie * das Wetter und Beleuchtung Tageszeit zu ändern oder Einstellung mit der Nacht, Tag und regen Umgebungen.
* Keine Geräusche, ablenkende Animationen oder virtuelle currency..just rein kreativen Spaß.
Basierend auf dem meistverkauften Apps Blox 3D-Welt und Blox 3D Junior, die zusammen mehr als 500.000 Mal seit dem letzten Jahr, Blox 3D City Creator heruntergeladen worden sind, ist der jüngste in einer Reihe, die in 17 verschiedenen Ländern auf Itunes gekennzeichnet worden ist.

Blox 3D City Creator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: BetterZip 4 · Datei-Archivierung unter macOS (Gewinnspiel inside)

Im Februar diesen Jahres hatte ich BetterZip 3 in einer Review schon sehr ausführlich vorgestellt.

Mittlerweile ist mit BetterZip 4 der Nachfolger veröffentlicht worden, auf dessen Neuerungen ist heute genauer eingehen möchte.

01-Bildschirmfoto 2017-05-24 um 14.47.00

Grundlagen

Bevor es jedoch ans Eingemachte geht, ein paar Grundlagen zur App, die die alte Review zu BetterZip 3 zusammenfassen sollen.

Bei BetterZip handelt es sich um eine App zur Datei-Archivierung, die sich mit über 30 unterschiedlichen Dateiarchiv-Formaten versteht. Man kann sogar eigene Formate definieren.

Das Erstellen von Archiven kann beispielsweise per drag-and-drop erfolgen. Zusätzliche Optionen wie Verschlüsselung, Ausschließen von Suchmustern oder das Zerlegen des Archivs in kleinere Teilstücke sind dabei optional anwählbar. Dazu kann man vergebene Passwörter ändern. Ein integrierter Passwortmanager hilft beim Merken der Passwörter.

Eine wichtige Rolle spielen Presets, die beim Packen und Entpacken von Archiven genutzt werden können. Dabei handelt es sich um (gesicherte) oft verwendete Einstellungen bzw. Optionen, die per Schnellzugriff über das Menü bzw. mit langem Klick auf das entsprechende Symbol in der Symbolleiste verfügbar sein.

Darüber hinaus kann man Archive natürlich auch modifizieren; sprich Daten löschen und hinzufügen. Hier hilft der sogenannte Direktmodus, der das Speichern der Modifikationen ohne zusätzliche Schritte möglich macht.

Außerdem kann man Archiven Kommentare hinzufügen, über eine Tab-Leiste mehrere Archive gleichzeitig betrachten bzw. bearbeiten, Archive auf ihre Datenintegrität hin testen, BetterZip-Dienste zum Packen und Entpacken oder innerhalb von Archiven Quick Look nutzen. Der BetterZip Quick Look Generator, der die im Finder integrierte Quick Look Funktionalität von macOS aufbohrt, die Unterstützung von AppleScript und die etwas versteckten Einstellungen der App für Poweruser runden das Gesamtbild ab.

Was ist neu?

Mit BetterZip 4 hat Robert Rezabek, der österreichische Entwickler der App, das Rad natürlich nicht neu erfunden. Der Fokus wurde vielmehr auf der Integration mit verschiedenen Systemservices und anderen Programmen sowie der Erweiterung der Automatisierungsmöglichkeiten gelegt.

Integration mit anderen Programmen

Ganz oben auf der Liste steht die neue Finder-Erweiterung, die den Zugriff auf die schon angesprochenen Presets über die Symbolleiste des Finders möglich macht.

Man markiert betreffende Datei(en), wählt ein Preset aus der Liste aus und kann so sehr schnell, ohne den direkten Zugriff auf BetterZip, Dateiarchive erstellen bzw. entpacken.

02-Bildschirmfoto 2017-08-01 um 15.55.51-minishadow_1300px

Dazu kann man nun beliebig viele macOS-Dienste selbst definieren.

Neben den bereits aus der Vorgängerversion bekannten Diensten zum Packen und Entpacken, die von BetterZip 4 nun auch als Automator-Aktionen als Arbeitsablaufs zur Verfügung stehen, kann man in den Einstellungen zu den Presets eigene Dienste definieren, die von der Standardkonfiguration abweichen.

03-Bildschirmfoto 2017-08-01 um 20.31.28-minishadow_1300px

An dieser Stelle findet man auch die neue Integration in Dropzone und LaunchBar, zu denen man das markierte Preset hinzufügen kann.

Aber auch andere Produktivitätsprogramme wie Alfred und Hazel werden nun direkt unterstützt. Während man für Alfred entsprechende Workflows über das Menü installiert, kann man die grundlegende Archivierungsfunktion von Hazel mit Hilfe der Presets aufbohren und somit beispielsweise andere Formate als ZIP wählen oder einen Passwortschutz den Archiven hinzufügen. Grundlage des Ganzen ist eine verbesserte Unterstützung von AppleScript und Python.

04-Bildschirmfoto 2017-08-02 um 10.46.02_1300px

Favoritenliste, Drop-Leiste und Navigationsleiste

In BetterZip 4 wurde zudem die Favoritenleiste im Hauptfenster verbessert.

Man kann nun Dateien umbenennen, kopieren, verschieben und löschen, Archive in einem neuen Fenster oder Tab öffnen, mehrteilige Archive als eines darstellen oder die Ansicht auf Archive oder Dateien einschränken. Außerdem werden nun die Tags des Finders angezeigt.

06-Bildschirmfoto 2017-08-01 um 21.24.01_1300px

Komplett neu ist auch die Drop-Leiste, die eine Art Mini-Ansicht von BetterZip ist und auf Grundlage der Presets sehr schnelles Arbeiten ermöglicht.

Die Drop-Leiste kann entweder per Shortcut oder zum Start von BetterZip aktiviert werden. Anschließend zieht man per drag-and-drop Dateien oder Verzeichnisse auf die Drop-Leiste, woraufhin die definierten Presets erscheinen, die dann wiederum das Archiv erstellen.

Zusätzlich kann man über die Drop-Leiste auch Archive öffnen oder entpacken, Archive auf Datenintegrität testen oder Daten zu neuen Archiven hinzufügen.

07-2017-08-01 23_26_02

Für den Komfort sieht man beim Öffnen bzw. Browsen in Archiven im Hauptfenster eine neue Navigationsleiste.

Die ist vor allem dann hilfreich, wenn ein Archiv unzählige Verzeichnisse enthält und man immer wissen möchte, wo man sich gerade befindet. Über einen Navigationsverlauf kann man sich außerdem vor und zurück bewegen.

08-Bildschirmfoto 2017-08-01 um 21.36.52-minishadow_1300px

Sonstiges

BetterZip 4 ist nun auch in der Lage (zumindest versucht die App es) defekte RAR-Archive zu reparieren.

Darüber hinaus kann man in der Ansicht Ordner über den Dateien darstellen, (Speichern-)Presets können Kommentare zu RAR- und ZIP-Archiven hinzufügen, der Passwortmanager kann Passwortlisten importieren, XIP und PKG Dateien werden als Archive erkennt, die Benachrichtigungen in der macOS Mitteilungszentrale sind geschwätziger und die Quick Look Funktion innerhalb der Archive unterstützt mehr Dateitypen.

Cool ist auch das Extrahieren von Bildern oder Musik aus PDF- und SWF-Dateien, was mittels XADArchive.framework realisiert wird. Beim Öffnen derartiger Dateien muss man im Hauptfenster die Options-Taste gedrückt halten.

2017-08-02 14_26_22

Einstellungen

Die in der Vorgängerversion ziemlich versteckten Einstellungen für den Poweruser sind mit BetterZip 4 nun im normalen Einstellungsfenster zu finden.

Des Weiteren kann man hier das generelle Verhalten beim Behandeln von Mac-spezifischen Daten (Finder-Einstellungen, Resource-Forks oder Metadaten) festlegen. Entweder fragt die App jedes Mal nach oder man kann die Daten immer ausschließen bzw. immer hinzufügen.

09-Bildschirmfoto 2017-08-01 um 23.32.05-minishadow_1300px

Preise und Verfügbarkeit

BetterZip 4 wird wie schon sein Vorgänger ausschließlich über den Webstore seines Entwicklers für derzeit 24,95 US-Dollar verkauft. Ein Upgrade steht für 9,99 US-Dollar zur Verfügung.

Wissenswert:
Für Nutzer von BetterZip 3, die ihre Lizenz nach dem 01. Juli 2016 gekauft hatten, ist das Upgrade auf BetterZip 4 kostenlos.

Zum kostenlosen Ausprobieren steht zudem eine Testversion bereit. Zur Installation wird nun OS X 10.10 Yosemite oder höher vorausgesetzt.

-> https://macitbetter.com

Darüber hinaus ist BetterZip nach wie vor Bestandteil des alternativen App Stores Setapp, bei dem man sich für einen Abo-Preis von 9,99 US-Dollar pro Monat einkaufen kann.

tl;dr

Da ich BetterZip 3 schon 10 von 10 Punkten gegeben hatte, wird die Bewertung nun natürlich etwas schwierig </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So in etwa: iOS 11 und das randlose „iPhone 8“

Iphone 8 Status 2Spätestens seit dem Auftauchen der iPhone 8-Piktogramme und entsprechender Code-Fragmente in dem von Apple veröffentlichten Software-Update des Wohnzimmerlautsprechers HomePod steht fest: Das Jubiläumsgerät wird über eine zweigeteilte Statusleiste verfügen. Fundstücke, die auch die bisherigen Spekulationen stützen und nun eine weitere Frage aufwerfen: Wie wird Apple die Anzeige der iOS-Applikationen um nahezu randlosen Design des neuen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalszahlen: Apples Service-Einnahmen sind um 22% gestiegen

Mittlerweile wird der Umsatz in der Branche nicht nur durch den Verkauf von Hardware erzielt. In Zeiten von Musik-Flatrates, Digital-Distribution und Cloud-Diensten wird ein großer Teil des Umsatzes über Dienste generiert. So ist es auch bei Apple keine Überraschung, dass Apple Music, iCloud und Co. ein fester Bestandteil des Angebots sind. Wie AppleInsider berichtet, zeigen die letzten Quartalszahlen, dass alleine Apples Dienstleistungen so viel eingenommen haben wie ein großes Unternehmen.

Das Geschäft mit Online-Diensten

Das dritte Geschäftsquartal 2017 von Apple ist ein voller Erfolg. Wie die gestern veröffentlichten Quartalszahlen von Apple zeigen, stiegen auch die Einnahmen aus der Apple-Services-Kategorie an. Diese umfasst u.a. Apple Music, Apple Pay, AppleCare, iTunes, iCloud und den App Store. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte Apple den Umsatz um 22 Prozent steigern. Somit konnte Apple im dritten Geschäftsquartal 2017 mit den Diensten 7,27 Milliarden Dollar einnehmen. Wie Tim Cook anmerkt, nimmt die Sparte alleine soviel ein, wie manch ein Fortune 100 Unternehmen. Ein Meilenstein, der früher als erwartet erreicht wurde.

In der Vergangenheit hatte Apple oft den App Store für den starken Umsatz gekürt. Mittlerweile sorgen jedoch auch die anderen Sparten wie Apple Music oder die iCloud für ein Umsatzplus. Über alle Dienste verteilt konnte Apple bereits 185 Millionen bezahlte Abonnements verkaufen. Die Tendenz steigt, immerhin wurden alleine innerhalb der letzten 90 Tagen 20 Millionen neue Abonnements abgeschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-RPG „Banner Saga“ zum halben Preis laden

Strategie-RPG „Banner Saga“ zum halben Preis laden

Solltet ihr den Strategie-RPG-Hit Banner Saga (AppStore) noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert haben, habt ihr aktuell besonders günstig die Gelegenheit dazu.

Die zuletzt stolze 10,99€ teure Universal-App gibt es aktuell für lediglich 5,49€. Das ist zwar kein Schnäppchenpreis, aber ein guter Preis für ein tolles Strategie-RPG. Nicht nur in unserem Test konnte das Spiel viel Lob einheimsen, sondern auch im AppStore, wo es bei den Bewertungen durch die User auf durchschnittlich sehr gute 4,5 Sterne kommt.
-gki14273-
Die Spielzeit des herausragenden Wikinger-Epos beträgt rund zehn Stunden, in denen ihr in handgezeichneter Grafik auf über 25 spielbare Charaktere mit unterschiedlichen Eigenschaften trefft und in dem eure Entscheidungen und der Ausgang der rundenbasierten Taktik-Kämpfe tatsächlich die Geschichte beeinflussen. Mehr Informationen zum preisgekrönten Spiel erfahrt ihr in unserem Review. Und habt ihr den Titel durchgespielt, waren im Nachfolger Banner Saga 2 (AppStore) weitere Abenteuer.

Der Beitrag Strategie-RPG „Banner Saga“ zum halben Preis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernsehen per Stream: Zattoo Premium bei Web.de drei Monate kostenlos testen

Ohne Zattoo würde bei mir zuhause nichts mehr laufen. Den TV-Streaming-Dienst könnt ihr jetzt drei Monate kostenlos testen.

Zattoo Angebot

Fernsehen per iPad ist eine feine Sache: Egal ob in der Küche, im Arbeitszimmer oder auf der Terrasse: Wenn man keinen Fernseher in der Nähe hat, aber nichts verpassen möchte oder einfach nur ein wenig Unterhaltung benötigt, ist Zattoo (App Store-Link) echt klasse. Seit einiger Zeit nutze ich einen Premium-Account, den ich nicht mehr vermissen möchte. Das normalerweise knapp 100 Euro pro Jahr teure Abo könnt ihr jetzt bei Web.de für drei Monate kostenlos testen.

Die einzige Voraussetzung: Ihr müsst ein E-Mail-Konto bei Web.de haben. Ich hatte das tatsächlich mal, bis ich irgendwann gemerkt habe, dass es weitaus bessere Anbieter gibt, bei denen man E-Mails auch öfter als alle 15 Minuten verschicken kann. Gibt es diese Einschränkung eigentlich immer noch? Das war damals echt nervig.

Telekom-Nutzer können Zattoo mit StreamOn nutzen

Lange Rede, kurzer Sinn: Wer sich auf dieser Sonderseite mit seinem Account einloggt, bekommt drei Monate Zattoo Premium in HD-Auflösung und privaten TV-Sendern wie RTL und ProSieben für drei Monate kostenlos. Normalerweise würden dafür mehr als 20 Euro anfallen. Es gibt lediglich einen wichtigen Punkt: Das Probeabo muss vor Ablauf der drei Monate im Mitgliedsbereich oder per E-Mail gekündigt werden, damit es sich nicht für knapp 8 Euro im Monat verlängert. Das sollte aber zu schaffen sein.

Zattoo könnt ihr danach auf quasi allen euren Geräten nutzen, egal ob iPhone, iPad oder Mac. Auch für Apple TV und Fire TV gibt es entsprechende Apps, falls ihr euren Fernsehern nicht ohne Aufwand an eine herkömmliche Empfangsquelle anschließen könnt. Telekom-Kunden mit StreamOn können Zattoo unterwegs sogar ohne Verbrauch des Datenvolumens nutzen.

WP-Appbox: Zattoo - TV Streaming (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Fernsehen per Stream: Zattoo Premium bei Web.de drei Monate kostenlos testen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab ins sichere Nest: Die smarte Überwachungstechnik für Zuhause im Test

Das Zuhause, das mitdenkt, ist keine Utopie mehr. Immer mehr digitale Helfer erreichen mittlerweile auch den deutschen Markt und die Technik ist sicher nicht mehr nur für Technik-Geeks. Amazon Echo oder Google Home wollen den breiten Markt erobern, aber für ein smartes Zuhause braucht es neben einem Assistenten auch Geräte,[...]

Der Beitrag Ab ins sichere Nest: Die smarte Überwachungstechnik für Zuhause im Test erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Rock x Siri: Apple veröffentlicht drei neue Werbespots

Die Erfolgsstory von Apple und Dwayne Johnson alias The Rock geht weiter.

Am 24. Juli veröffentlichte Apple einen fast vierminütigen Kurzfilm mit dem legendären Dwayne Johnson und Siri in den Hauptrollen – iTopnews.de berichtete. Nach dem Erfolg dieses Streifens (momentan 13,2 Millionen Klick auf YouTube) ist das Traumduo wieder zurück.

Diesmal in kürzerem Umfang: Drei neue Clips mit The Rock und Siri, jeder 15 Sekunden lang, wurden auf Apples YouTube Kanal veröffentlicht. Sie zeigen Kernszenen des originalen Films in etwas ausgedehnterer Fassung und neuen Pointen. Wir haben sie hier für Euch versammelt:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Buchtipp] Daniela Kickl – Apple Intern

[Buchtipp] Daniela Kickl – Apple Intern
[​IMG]

Apple ist längst über den Status eines reinen Technologieherstellers hinaus. Der Konzern verkauft zu einem gewissen Grad auch ein Lebensgefühl und Lifestyle. Auf der anderen Seite gibt es einen gewissen Kult rund um den angebissenen Apfel, dieser zieht auch immer wieder...

[Buchtipp] Daniela Kickl – Apple Intern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Readdle: E-Mail-App Spark integriert „beste Suchfunktion überhaupt“

Spark AppDas Entwickler-Studio Readdle hat Version 1.3 seiner E-Mail-Anwendung Spark für macOS veröffentlicht und überholt Apple damit ein weiteres Mal. Nachdem Readdle am 26. Mai (und damit noch vor der Vorstellung von iOS 11) den Einsatz einer Drag-and-Drop-Funktion in seinen iPad-Apps präsentierte, haben die Entwickler nun die Suchfunktion ihrer Mail-Applikation aufgebohrt – ein Punkt, den Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberdeals: Apple iPad Pro 12,9 zum Aktionspreis

In den Cyberdeals vom Elektronik-Händler Cyberport gibt es das Apple iPad Pro 12,9 in schwarz zum Aktionspreis. Auch die passende Tasche kann man zum günstigen Kurs dazu bestellen.

cyberport cyberdeals banner thumb

Cyberport bietet derzeit das Apple iPad Pro 12,9 Zoll in der Variante mit Wi-Fi und 128 GB Speicher in der Farbe Schwarz zum Vorzugspreis von 729 € an. Es handelt sich dabei um die Version aus dem Jahre 2015, mit seinen 4 GB Arbeitsspeicher und dem immer noch exzellenten A9X-Chip sollte der Kraftprotz aber für die meisten unter uns ausreichen.

Hier geht es zum CyberDeal: Apple iPad Pro 12,9 Zoll, 128 GB Speicher, Wi-Fi für 729 €

Passende Schutzhülle von StilGut

Dazu wird auch gleich die passende Schutzhülle aus dem Hause StilGut angeboten, dieses kostet anstatt 24,99 € nur noch 14,90 € und bietet automatisches Ein- und Ausschalten beim Öffnen bzw. Schließen und eine integrierte Standfunktion. Für alle, die kein TypeCover wollen, erhalten hier eine sehr gute Schutzhülle zum Vorzugspreis.

Hier geht es zum CyberDeal: StilGut UltraSlim V2 Schutzhülle für 14,90 €

Was sind die CyberDeals?

Der Online-Händler cyberport.de bietet jede Woche neue Angebote aus dem gesamten Sortiment. Jeden Donnerstag neu könnt ihr euch diese hier anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animate Me:School Edition

Premium-Schule Edition of Animate Me! mit allen Zeichen unlocked.Tap „Verwandte“ über unsere kostenlose Version für den Einzelnen zu finden. 

Erstellen von 3D-Animationen von Karikaturen in einer einfachen und intuitiven Weise auf Ihrem Tablet oder Telefon. 
Wenn Sie sich jemals gefragt, wie sie Charaktere zum Leben zu erwecken in Animationsfilme wie gefroren oder Toy Story, ist diese App für Sie. 
Kinder können lernen, 3D-Animationen, die ihre Kreativität und Storytelling Fähigkeiten präsentieren zu machen. 
Animationen können dann auf YouTube hochgeladen werden, um mit Freunden und Familie zu teilen! 

* Vorgefertigte 3D Comic-Figuren können Kinder die Grundlagen der 3D-Animation schnell und mühelos zu erlernen. 
* Machen Sie 3D Cartoons gehen, laufen, springen und reden mit einfacher Steuerung und einer intuitiven Workflow. 
* Entworfen von Animatoren von Grund auf, ist diese App eine hervorragende Möglichkeit für Kinder, um Animationen zu lernen. 
* Enthält Video-Tutorials, wie Gehen, Sprechen und Handeln, um die Grundlagen der Animation zu lehren. 
* Ausgiebig mit Dutzenden von Kindern und Eltern getestet. 
* Sagen Sie Ihre Animationen auf YouTube, Facebook und Twitter über unser Everyplay Funktion

Animate Me:School Edition (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod-Firmware: Hinweise auf Apple Pay Authentifizierung via Gesichtserkennung

Schon länger wird inzwischen einigermaßen kontrovers diskutiert, ob das iPhone 8 über einen Touch ID Sensor verfügen oder ob Apple diesen komplett gegen eine 3D-Gesichtserkennung austauschen wird. Vor allem mit Blick auf Apple Pay machen sich verschiedene Beobachter Sorgen, ob die Gesichtserkennung hier tatsächlich dieselbe Sicherheit bieten kann, wie der Fingerabdruck. Als eine Sicherheitsmaßnahme sollen gerüchtehalber deutlich mehr Datenpunkte zum Einsatz kommen, als dies bisher bei Touch ID der Fall ist. Und offenbar ist dies allerdings tatsächlich der Weg, den Apple gehen wird. Nachdem im Code der auf iOS 11.0.2 besierenden HomePod-Firmware bereits deutliche Hinweise darauf gefunden wurden, dass das iPhone 8 über die genannte Gesichtserkennung verfügt, bestätigen weitere Funde nun, dass diese auch im Zusammenhang mit Apple Pay besteht. So entdeckte der Entwickler @r_idn eine Funktion namens "com.apple.passbook.payment", welche unter anderem die beiden Referenzen "pearl.field-detect" und "pearl.pre-arm" enthält. Der Begriff "Pearl" liefert dabei den Bezug zu Pearl ID, also den internen Namen für Apples 3D-Gesichtserkennung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Miracle Merchant“, „Bring me Cakes“, „Holy Potatoes! A Weapon Shop?!“ uvm.

Nachdem gestern bereits das neue Point-and-Click-Adventure Geheimakte 2: Puritas Cordis (AppStore) im AppStore erschienen ist, sind in den vergangenen Stunden noch viele weitere iOS-Spiele gefolgt. In gewohnter Weise geben wir euch einen Überblick am Morgen des heutigen Spiele-Donnerstages.

-i25735-Der deutsche Indie-Entwickler TinyTouchTales, bekannt für Card Crawl (AppStore) und Card Thief (AppStore), hat sein neues Spiel Miracle Merchant (AppStore) für iOS veröffentlicht. Die 2,29€ teure Universal-App ist wieder ein Kartenspiel, das wir euch in Kürze vorstellen.-gki25735-

-i25725-Basierend auf dem berühmten Märchen spielt ihr in Bring me Cakes – Puzzle Spiel (AppStore) Rotkäppchen, die ihrer lieben Großmutter Kuchen bringt. Das Puzzle für iPhone und iPad bietet mehr als 200 handgemachte Level und kostet 3,49€.-gki25725-

-i25730-Holy Potatoes! A Weapon Shop?! (AppStore) ist eine abgedrehte Simulation, in dem du deinen eigenen Waffenladen in der Kartoffelwelt führst. Die iPhone-App kostet 5,49€.-gki25730-

-i25736-Monoposto (AppStore) ist ein neues Formel-1-Rennspiel für iOS. Was die 3,49€ teure Universal-App zu bieten hat, erfahrt ihr in Kürze hier bei uns.-gki25736-

-i25754-Nach dem Erfolg des ersten Teils ist nun der Nachfolger Tiny Defense 2 (AppStore) im AppStore erschienen. Das Defense-Game mit den kleinen Robotern kostet 3,49€ und ist als Universal-App für iPhone und iPad verfügbar.-gki25754-

-i25723-Ein weiterer Nachfolger ist AirPenguin2 (AppStore). Wie im mehr als 40 Millionen mal heruntergeladenen Vorgänger steuert ihr wieder einen kleinen Pinguin durch verschiedenen Modi. Gratis-Download.-gki25723-

-i25728-Mit Dumb Stone (AppStore) gibt es ein zweites neues Kartenspiel am heutigen Spiele-Donnerstag. Die Universal-App kostet 2,29€. Mehr Infos folgen.-gki25728-

-i25739-80 Level entspanntes Puzzle-Gameplay bietet noded (AppStore) von Pixel Envision. Die Universal-App ksotet 1,09€.-gki25739-

-i25741-In 180 Level wunderschöne Bilder entstehen lassen, könnt ihr in PathPix Edge (AppStore). Die Universal-App kostet 3,49€.-gki25741-

-i25753-Was euch im Strategie-Puzzle Taps (AppStore) genau erwartet, wissen wir noch nicht. Wir werden euch die 2,29€ teure Universal-App aber in Kürze genauer vorstellen.-gki25753-

-i25724-Ein verrückter Kampf ums Überleben erwartet euch im Fighting-Game Bacon May Die – fun beat’em up fighting game (AppStore). Gratis-Download.-gki25724-

-i25742-Mit einer Taube im Flugzeug durch 50 Level fliegen und ballern kostet euch 2,29€ – in der neuen Universal-App Pigeon Wings (AppStore).-gki25742-

-i25749-Songbirds – Playful Music Creation (AppStore) ist ein neues Musikspiel, in dem ihr euch musikalisch betätigen könnt. Wir stellen euch die 2,99€ teure Universal-App (wie alle anderen Titel auch) in den kommenden Tagen vor.-gki25749-

-i25746-Rennen ohne Regeln erwarten euch in Road Warriors (AppStore) von Lucky Cat Studios. Die iPhone- und iPad-App ist ein Gratis-Download.-gki25746-

-i25745-Monster per Taps im richtigen Moment besiegen könnt ihr im neuen Gratis-Download Questy Quest – Endloser Tipp-Kampf (AppStore) von Mighty Games.-gki25745-

-i25738-Eure Freunde in Zombies verwandeln und diese dann fangen – genau das ist eure Aufgabe im Gratis-Download My Friends Are Zombies (AppStore).-gki25738-

-i25733-Schafe und Wölfe voneinander trennen, müsst ihr im neuen Puzzlespiel Keep Sheep Safe (AppStore). Die Universal-App bietet 96 Level und kann kostenlos geladen werden.-gki25733-

-i25758-1-Bit Return (AppStore) ist ein isometrischer Retro-Plattformer mit 25 Arcade-Herausforderungen und einem Endlos-Abenteuer. Gratis-Download.-gki25758-

-i25757-The Witch’s Isle (AppStore) ist ein neues Puzzle-Adventure, das ihr kostenlos auf iPhone und iPad laden könnt.-gki25757-

Weitere neue iOS Spiele

-i25737-
-i25731-
-i25732-
-i25726-
-i25756-
-i25727-
-i25744-
-i25750-
-i25751-
-i25734-
-i25748-
-i25752-
-i25743-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Miracle Merchant“, „Bring me Cakes“, „Holy Potatoes! A Weapon Shop?!“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zu autonomen Systemen: Große Sache in Arbeit

Apple arbeitet an einer großen Sache im Bereich der autonomen Fahrzeuge. Das sagte Tim Cook während des Conference Calls gestern Abend. Konkreter wurde der Applechef wenig überraschend nicht.

Tim Cook ist von selbstfahrenden Autos fasziniert, das ist bereits lange bekannt. Daher überrascht es nicht, dass Cupertino die Forschung in diesem Bereich vorantreibt. Apple sei an einer großen Sache im Bereich Autonomie dran, so CEO Tim Cook während der Quartalskonferenz, die am gestrigen Abend deutscher Zeit stattfand. Worum es sich dabei handelt? Fehlanzeige, „darauf werde ich jetzt nicht weiter eingehen“, natürlich. Immerhin, eine Bemerkung hat der Applechef dann doch noch fallen lassen, doch sie ist etwas rätselhaft. „Nicht alles, was mit autonomen Systemen zu tun hat, muss mit Autos zu tun haben.“ Was wollte uns Cook damit sagen? Spekulationen tippen auf automatisierte Vorgänge in Apples komplexer Produktion. Auch eine Drohne war im Gespräch.

Autos schon lange im Fokus

Apple arbeitet bereits geraume Zeit hinter verschlossenen Türen an Produkten und Technologien im Automotive-Bereich.

Umgebauter Lexus aus Apples Project Titan - Bloomberg

Umgebauter Lexus aus Apples Project Titan – Bloomberg

Das Projekt Titan beschäftigte sich etwa jahrelang mit dem Thema, allerdings kam das zeitweise 1.000-köpfige Team nicht so richtig voran, verfehlte verschiedene interne Zeitvorgaben und wurde schließlich wieder zurückgestutzt. Zuletzt wurde wiederholt ein umgebauter Lexus-SUV auf den Straßen rund um San Francisco gesehen, der mit Apple-Mitarbeitern besetzt war. Welche Pläne Apple konkret hat, wird sich wohl erst im Zuge eines Produkt-Launches zeigen.
Würdet ihr euch ein Apple Car wünschen? Teilt eure Meinungen!

The post Tim Cook zu autonomen Systemen: Große Sache in Arbeit appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Image-Kampagne: Drei neue Siri-Spots von Apple

Siri TimerDass sich die Kooperation Apples mit dem Schauspieler und Wrestler Dwayne „The Rock“ Johnson nicht auf den im vergangenen Monat veröffentlichten Kurzfilm beschränken würde war abzusehen. Knapp zwei Wochen nach Freigabe des Werbevideos „The Rock + Siri: Dominiere den Tag“ hat Apple jetzt drei weitere Spots auf dem eigenen Youtube-Kanal veröffentlicht, die das angeschlagene Image […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pon: Beliebte Einkaufsliste bekommt In-App-Käufe – aber völlig harmlose

Die beliebte Einkaufslisten-App Pon bekommt In-App-Käufe, bleibt aber komplett kostenlos. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Pon Einkaufsliste

Wenn wir eine Einkaufslisten-App vorstellen, werden in den Kommentaren immer zahlreiche Alternativen genannt. Und das ist auch gut so, schließlich hat jeder Nutzer seine eigenen Bedürfnisse, Vorlieben und einen ganz persönlichen Geschmack. Mit viereinhalb Sternen und weit über 3.000 Bewertungen im App Store gehört Pon (App Store-Link) ganz sicher zu den beliebten Apps aus diesem Bereich. Und das wohl auch, weil die App bisher komplett kostenlos angeboten wird.

Das hat sich seit heute zumindest ein kleines bisschen geändert, denn Pon verfügt ab sofort über drei In-App-Käufe. Aber keine Sorge, es handelt sich nur um eine Spendenfunktion für den Entwickler, sämtliche Funktionen bleiben weiterhin kostenfrei verfügbar. „Unterstütze pon mit einem In-App Kauf. Kein Sorge: pon bleibt kostenlos und werbefrei. Die Unterstützung ist freiwillig und hilft uns die Betriebskosten zu decken und pon weiterzuentwickeln“, heißt es in der Update-Beschreibung.

Die In-App-Käufe findet ihr in den Einstellungen unter „Unterstütze das Projekt“. Dort habt ihr die Auswahl zwischen zwei Tüten Gummibärchen, vier Tafeln Schokolade oder vier Tüten Chips im Wert von 2,29 bis 9,99 Euro. Wer die App häufig nutzt, wird zumindest ein paar Gummibärchen übrig haben, da sind wir uns ganz sicher.

Das hat Pon sonst noch zu bieten

Mit dem Update auf Version 1.4 sind nicht nur die In-App-Käufe neu hinzugekommen, sondern neben einer niederländischen Übersetzung und einigen weiteren Verbesserungen auch eine neue Funktion: Automatische Standorte werden nun automatisch gelernt. Das funktioniert laut Entwickler ganz einfach: „Du hakst einen Artikel ab welcher mit Standort Aldi angegeben wurde, bist aber gerade in einem Edeka. Bei diesem Artikel wird Edeka nun automatisch als alternativer Einkaufsort ergänzt für den nächsten Einkauf.“

Was Pon sonst noch zu bieten hat? Die Einkaufsliste ist kostenlos für iPhone und Watch verfügbar. Nach einer Registrierung lassen sich Listen auch gemeinsam nutzen und bearbeiten, bei der Single-Nutzung könnt ihr Pon auch ohne Account verwenden. Ebenso verfügbar sind automatische Benachrichtigungen an Listenteilnehmer, ortsbasierte Erinnerungen, mehrere Einkaufslisten sowie ein Barcode Scanner. Wer eine kostenlose, modern und funktionale Einkaufsliste sucht, und kein Geld ausgeben will, ist bei Pon an der richtigen Adresse.

WP-Appbox: pon - mobile Einkaufsliste (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Pon: Beliebte Einkaufsliste bekommt In-App-Käufe – aber völlig harmlose erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: 80