Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.156 Artikeln · 3,64 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Produktivität
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Lifestyle
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Bildung
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Soziale Netze
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Unterhaltung
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Bildung
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Soziale Netze
9.
Unterhaltung
10.
Navigation

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Post Malone
8.
Imagine Dragons
9.
Rudimental
10.
Kay One

Alben

1.
Helene Fischer
2.
P!nk
3.
Roland Kaiser
4.
Trailerpark
5.
Niall Horan
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Santiano
8.
Paul van Dyk
9.
Helene Fischer
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Bastian Bielendorfer
4.
Dan Brown
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Karin Slaughter
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Jürgen von der Lippe
Stand: 04:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

272 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

31. Juli 2017

#apnp: HomePod-Specs | Carpool Karaoke | iPhone 8 | OLED | CIA | iPhone-Kamera – #apnp vom 31.07.2017

Liebe Leser. Heute müsst ihr den #apnp ganz besonders genießen, denn es handelt sich um einen mit historischem Wert. Es wird sich nämlich um die letzte Ausgabe unserer Tageszusammenfassung handeln… im Juli 2017. Beinahe hätte ich euch gehabt – hier kommt der #apnp vom 31.07.2017.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

HomePod-Firmware offenbart technische Details (1)

Der HomePod ist in aller Munde, da es ja nun auch nicht so ganz oft vorkommt, dass Apple neue Geräte veröffentlicht. Umso spannender ist, was darin steckt und erste Einblicke darauf gibt die Firmware, die jüngst veröffentlicht wurde. Entwickler konnten aus ihr ableiten, dass der Bildschirm mit den Siri-Lichtspielchen 272×340 Pixel haben wird. Außerdem wird es 1 GB RAM geben und den Apple A8-Prozessor. Technisch gesehen handelt es sich also um ein iPhone 6.

Trailer für Carpool Karaoke veröffentlicht

Apple Music heißt Apple Music, weil auf der Plattform in Kürze auch Serien laufen werden. Ist doch logisch! Eine davon ist Carpool Karaoke. Die Show soll ab dem 8. August laufen und heute hat Apple den ersten Trailer dafür veröffentlicht. Er trägt den Namen „On the Road Again“ und zeigt einige Promis, auf die wir uns freuen dürfen.

HomePod-Firmware offenbart technische Details (2)

Doch zurück zum Ernst des Lebens: Die HomePod-Firmware hat noch ein kleines Geheimnis auf Lager. Neben technischen Details zu Apples smartem Lautsprecher gibt es in dem Update auch Hinweise auf das kommende iPhone. So wird mehr oder weniger bestätigt, dass es eine Gesichtserkennung geben soll. Auch ein Bild von der Front wurde gefunden. Manchmal ist eben Apple selbst die beste Quelle.

OLED-Panels: LG soll hinmachen

Wenn es nach Apple geht, dann gibt es Schöneres als von Samsung abhängig zu sein. Was OLED-Displays angeht, ist das jedoch der Status Quo. Damit das nicht länger als nötig so bleibt, soll Apple LG Display nun animieren, ein bisschen schneller in die Puschen zu kommen. Schon im nächsten Jahr soll einem Bericht zufolge LG die ersten Panels liefern – der Anteil wird zu Ungunsten Samsungs dann immer weiter ausgebaut.

CIA hat OS X unter Kontrolle – bis Version 10.7

Wikileaks hat mal wieder einige Details veröffentlicht, die zeigen, wie die CIA an IT-Systeme kommt. Abermals ist der Mac im Visier. Aber um die Panik von vornherein zu unterbinden: Die Tools, mit denen die CIA hantiert – jedenfalls die geleakten – funktionieren nur mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard und OS X 10.7 Lion. Letzteres wurde 2011 veröffentlicht und 2012 durch Mountain Lion abgelöst, insofern dürfte für die meisten Anwender alles in Butter sein.

Apple hat die besten Kameras

Die Meinung vertritt jemand, der es wissen sollte. Er war nämlich Manager bei Google. Vic Gundotra ist sein Name und er hat heute bei Facebook über die Aufnahmen seines iPhones geschwärmt und auf Nachfrage erläutert, warum er nie wieder ein Android-Smartphone dafür nutzen würde. Die Kurzantwort: Weil Android so offen ist und Google deshalb neutral sein muss.

Aus der Redaktion: So entstand Florians Wochenendvideo

Gestern war Sonntag und das bedeutet für euch eine neue Folge der Apfelwoche, die mit einem Video ausgestattet wurde, damit ihr nicht so viel lesen müsst. Oder uns auch mal sehen könnt. Produziert wurde es von Florian und er hat sich für den letzten #apnp im Juli bereiterklärt, euch zu erzählen, wie er dabei vorgegangen ist:

Wie entsteht eigentlich so eine Videoausgabe der Apfelwoche? Nun ja, es ist etwas mehr Aufwand als die meisten von euch wahrscheinlich denken. Zunächst wird ein Skript geschrieben, damit ich ungefähr weiß, was ich sagen werde. Es umfasst meist um die 300 Wörter. Danach wird die Kamera eingestellt und das Video aufgenommen. Und ja, das Tonproblem hören wir auch!

Die Aufnahme dauert meist eine halbe Stunde, ihr merkt also, dass sich auch bei mir das Lampenfieber noch nicht ganz gelegt hat. Nun kommt die eigentliche Monsterarbeit: der Schnitt. Geschnitten wird mit Final Cut Pro X, wir sind halt Apple-Nerds. Je nach Themenanzahl und Aufwand benötigt der Schnitt auch nochmal etwa drei Stunden. Wir hoffen, euch gefällt das Ergebnis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft stellt "Word Flow"-Tastatur für iOS ein

Microsoft stellt iOS-Tastatur "Word Flow" ein
[​IMG]

Seit etwas über einem Jahr bietet Microsoft seine "Word Flow"-Tastatur auch für iOS an, nun ist aber wieder Schluss....

Microsoft stellt "Word Flow"-Tastatur für iOS ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Swiftkey anstatt Word Flow

Seit 2014 und der Freigabe von iOS 8 ist es möglich, dass ihr alternative Tastaturen auf euren iOS-Geräten nachinstalliert. Vor knapp drei Jahren haben wir in diesem Artikel verschiedene optionale iPhone-Tastaturen vorgestellt. Nun zieht Microsoft die Word Flow Tastatur aus dem Verkehr und verweist auf SwiftKey

Microsoft zieht Word Flow Tastatur fürs iPhone aus dem Verkehr – verweist auf SwiftKey

Anfang 2016 hatte Microsoft den Startschuss für Word Flow gegeben. Im April 2014 kam schließlich die finale Version auf den Markt. Nun haben einige Nutzer festgestellt, dass Microsoft Word Flow aus dem App Store entfernt hat.

SwiftKey Tastatur (Kostenlos+, App Store) →

Microsoft hat mittlerweile offiziell bestätigt, dass das Word Flow Experiment beendet sei und man die App-Entwicklung eingestellt hat. Gleichzeitig verweist das Redmonder Unternehmen auf SwiftKey. SwiftKey hatte Microsoft im Februar 2016 gekauft. Augenscheinlich hat man sich bei Microsoft nun dazu entschieden, sich nur noch auf eine alternative Tastatur für iOS zu konzentrieren. (via WindowsCentral)

Alternative Tastaturen für das iPhone

Hier noch ein paar weitere alternative Tastaturen für das iPhone

Bitmoji - Avatar Emoji Tastatur von Bistrips (Kostenlos, App Store) →

GIF Keyboard (Kostenlos, App Store) →

Swype (1,09 €+, App Store) →

Fleksy Tastatur - GIF, Erweiterungen und Themes (Kostenlos+, App Store) →

Minuum - The Little Keyboard for Big Fingers (4,49 €+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPool Karaoke: Apple veröffentlicht neuen Trailer

CarPool Karaoke: Apple veröffentlicht neuen Trailer auf apfeleimer.de

Dass Apple generell daran interessiert ist, im TV-Segment tätig zu sein, ist hinlänglich bekannt. Mit der Serie CarPool Karaoke hat Apple einen ersten Start dafür geschaffen, um den Fuß ins Entertainment-Segment zu bekommen. Nun hat Apple einen neuen Trailer zur Serie veröffentlicht.

CarPool Karaoke: Apple mit neuem Trailer

Ebenjener Trailer hört auf den Namen „On the Road Again“ und zeigt einen interessanten Einblick in die TV-Serie Apples. Wer möchte, der kann im Folgenden einen Blick auf den neuen Trailer zur Serie werfen:

YouTube Video

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung des Trailers ist dabei natürlich keineswegs zufällig gewählt. Vielmehr zeigt der Trailer noch einmal kurz vor dem Start der Serie auf, dass es mit CarPool Karaoke bald losgeht. Genauer gesagt beginnt die weltweite Ausstrahlung am 08. August 2017.

Ausstrahlung beginnt am 08. August 2017

Ab diesem Tag wird die Apple-Serie in über 100 Ländern weltweit verfügbar sein. Allerdings limitiert auf jene, die ein Abonnement bei Apple Music abgeschlossen haben. In Zukunft ist laut Experten damit zu rechnen, dass Apple mehr und mehr TV-Serien produzieren wird. Als Vorbild könnten hier insbesondere Netflix und Amazon Video gelten.

Der Beitrag CarPool Karaoke: Apple veröffentlicht neuen Trailer erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 15 Prozent Bonus Rabatt bei Lidl und Real

iTunes-Karten: 15 Prozent Bonus Rabatt bei Lidl und Real
[​IMG]

Diese Woche starten die iTunes-Guthaben Aktionen bei Real und Lidl. Nach nur 10 Prozent Rabatt in der letzten Woche gibt es diesmal - nach Umrechnung - deutlich mehr Rabatt.

Bei Lidl gilt die Aktion für Karten im...

iTunes-Karten: 15 Prozent Bonus Rabatt bei Lidl und Real
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Früherer Google-Manager: Bei Smartphone-Kameras gibt es nur das iPhone

iPhone Familie (7 Plus, 7, SE) - Apple

Kaum jemand kann heutzutage noch beim Smartphonekauf mit den technischen Daten gelockt werden. Ob das Gerät jetzt 4 oder 6 GB RAM hat – wen interessiert’s? Also gibt es ein Wettrüsten bei den Features. Ausgerechnet ein ehemaliger Google-Manager schwärmt nun in aller Öffentlichkeit vom iPhone – und erklärt, warum Android davon noch weit entfernt ist. (...). Weiterlesen!

The post Früherer Google-Manager: Bei Smartphone-Kameras gibt es nur das iPhone appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 9: Apple drängt auf OLED-Lieferungen von LG

Apple iPhone 9: Apple drängt auf OLED-Lieferungen von LG auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone 8 soll bekanntlich mit einem OLED-Display auf den Markt kommen. Nach bisherigen Informationen sollen ab 2018 alle iPhones mit OLED-Display ausgeliefert werden, auch das kolportierte Apple iPhone 9. Hierfür will Apple aber unbedingt noch einen Zulieferer an Bord holen.

Apple iPhone 9: LG soll OLED-Displays ausliefern

Und zwar handelt es sich bei diesem Zulieferer um LG Display. Apple soll dem Vernehmen nach Geld an LG gezahlt haben, damit das südkoreanische Unternehmen schnellstmöglich OLED-Displays für die iPhone-Produktion liefern kann. Als Grund wird hier die Abhängigkeit Apples von Samsung genannt, wie Analyst Ming-Chi Kuo mitgeteilt hat (via Macrumors):

We think Apple is therefore committed to having LGD geared up for its OLED iPhone display business in 2018 as it seeks to reduce supply risks. Even though LGD may likely start off with minimal initial penetration in 2018 (we estimate no more than 4-6%), the effort, with the full commitment of both Apple and LGD, will help LGD mature during the process and steadily gain supply share from 2019 onward. This will in turn continuously boost Apple’s bargaining power on OLED prices.

Apple will Abhängigkeit von Samsung einschränken

Demnach soll Samsung für Apples Geschmack derzeit eine zu gute Verhandlungsposition haben. Denn beim iPhone 8 soll Samsung als alleiniger OLED-Zulieferer fungieren. Durch diesen Umstand ist Samsung quasi in der Lage, den Preis von Apple für OLED-Displays zu fordern, den Samsung haben möchte. Deshalb ist es nicht überraschend, dass sich Apple nach Alternativen umschaut, die Samsungs Verhandlungsposition schwächen könnten.

Der Beitrag Apple iPhone 9: Apple drängt auf OLED-Lieferungen von LG erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store-App jetzt mit Bezahlung per TouchID

Apple Store-App jetzt mit Bezahlung per TouchID
[​IMG]

In den letzten Monaten baut Apple die Integration von TouchID, auch im Zusammenhang mit Bezahldiensten, immer weiter aus - nicht nur auf dem iPhone, sondern dank Touch Bar auch auf dem neuen MacBook Pro. Jetzt gibt es ein Update für eine beliebte...

Apple Store-App jetzt mit Bezahlung per TouchID
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store deutet Filme in 4K & HDR an

Höhere Auflösung, mehr Farben: iTunes Store deutet Filme in 4K & HDR an
[​IMG]

Bereits seit längerem wird gemunkelt, dass Apple an einem neuen Apple TV mit 4K-Unterstützung arbeite. Der passende Content dafür würde wohl u. a. über den iTunes Store kommen – und dort tauchten nun erste Hinweise auf 4K- und...

iTunes Store deutet Filme in 4K & HDR an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: DAZN rüstet mit Fußball weiter auf und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

DAZN: Ab 2018 überträgt der Streaming-Dienst die Champions League. Aktuell hat er die 1. Ligen in Spanien, England und Italien im Programm, nun soll weiter expandiert werden. Im Gespräch ist der Erwerb der Pay-TV-Rechte für die Europa League (im Free TV soll RTL Nitro die Rechte erhalten).

DAZN-Boss James Rushton will künftig aber auch noch weitere Übertragungsrechte für die DFB-Elf, Frauenfußball, Rugby, Handball, Eishockey und mehr erwerben.

DAZN - erlebe deinen Sport live und auf Abruf DAZN - erlebe deinen Sport live und auf Abruf
(932)
Gratis (universal, 69 MB)

Domino Drop: Den Physik-Puzzler könnt Ihr als „Apples Gratis-App der Woche“ derzeit gratis statt 2,29 Euro laden.

Domino Drop Domino Drop
(384)
2,29 € Gratis (universal, 42 MB)

Stickyboard 2: Die iPad-App für ein endlos zu erweiterndes Whiteboard voller Post-Its für Notizen ist ebenfalls kurzzeitig gratis zu haben. Normalerweise kostet die App 5,99 Euro.

Stickyboard 2 Stickyboard 2
(11)
5,99 € Gratis (iPad, 2.4 MB)

Amazon Prime Video: Prime-Kunden können jetzt zwei neue Amazon Channels für je 3,99 Euro zum Streaming-Angebot hinzubuchen: Shudder für Horror-Filme und Sundance für Indie-Filme.

Amazon Prime Video / Deutschland Amazon Prime Video / Deutschland
(12833)
Gratis (universal, 70 MB)

App des Tages

Eden Renaissance haben wir heute zu unserer App des Tages gekürt. Der Mix aus Puzzler und Adventure ist ein klarer Download-Premium-Tipp.

Eden Renaissance - A Beautiful Puzzle Adventure Eden Renaissance - A Beautiful Puzzle Adventure
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1345 MB)

Neue Apps

The Witch’s Isle: Wer auf Pixel-Spiele und Abenteuer steht, kann sich dieses Point-and-Click, das an Superbrothers: Sword and Sworcery (App-Store-Link) erinnert, neu laden.

The Witch The Witch's Isle
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 143 MB)

LEGO Boost: Dank Drag&Drop erstellt Ihr mit dieser neuen App bis zu 60 Lego-Roboter-Aktivitäten.

LEGO® BOOST LEGO® BOOST
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 978 MB)

Tales of the Rays: Bandai Namco bringt mit diesem Spiel ein im klassischen Stil gehaltenes Fantasy-RPG mit Konsolen-Qualität neu für iPhone und iPad heraus.

Tales of the Rays Tales of the Rays
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 199 MB)

Twins – Brotherhood: Zwei verschiedene Würfel müssen in den Leveln dieses Puzzlers mit denselben Steuerungsgesten befreit werden.

Twins: Brotherhood
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 109 MB)

The Revenge of Shinobi: SEGA modernisiert den nächsten Klassiker für iOS. Im Mittelpunkt des legendären Sidescrollers stehen japanische Krieger.

The Revenge of Shinobi The Revenge of Shinobi
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 149 MB)

Space Frontier: Das neueste Minispiel von Ketchapp stellt Euch vor die Herausforderung, mit einer mehrteiligen Rakete einen möglichst perfekten Start ins All zu erreichen.

Space Frontier Space Frontier
(272)
Gratis (universal, 90 MB)

Replicant 2: Mit einem iPhone oder iPad könnt Ihr bei dieser Neuerscheinung Eure Werke mit digitalen Buffer-Effekten bearbeiten.

Replicant 2 Replicant 2
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 7.6 MB)

Idle Empires: In pixeliger Grafik und mit vielen unterhaltsamen Optionen spielt Ihr in diesem neuen Idle-Game einen König.

Idle Empires Idle Empires
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 106 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod: Display mit 340×272 Pixel und 1GB Ram

Apples neuer HomePod Lautsprecher wird erst im Dezember dieses Jahres auf den Markt kommen. Nichtsdestotrotz verrät der der Lautsprecher bzw. die zugehörige Firmware vorab ein paar interessante Infos. Auf diesem Weg werden nicht nur Infos zum iPhone 8 bekannt, sondern auch zum HomePod selbst.

HomePod Firmware verrät weitere Details

Auch wenn Apples Lautsprecher erst Ende dieses Jahres verfügbar sein wird, hat Apple vor wenigen Tagen die Firmware des Gerätes veröffentlicht. Nachdem Steven Througton-Smith bereits ein paar interessante Details der HomePod Firmware entnehmen konnte, legt nun Avery Magnotti per Twitter nach.

Das Display, welches auf dem HomePod die Interaktion mit Siri anzeigt, besitzt eine Auflösung von 340 x 272 Pixel. Das Display des HomePods befindet sich im oberen Bereich des Gerätes und scheint in erster Linie anzuzeigen, wenn der Anwender mit Siri spricht und der digitale Assistent Kommandos annimmt sowie ausführt. Darüberhinaus beherbergt das Display virtuelle Knöpfe, damit der Anwender die Lautstärke regulieren kann. Was der Bildschirm sonst noch leisten kann, ist unbekannt.

Darüberhinaus konnte Magnotti der HomePod Firmware entnehmen, dass das Gerät über 1GB Arbeitsspeicher verfügen wird. Gemeinsam mit dem verbauten A8 Prozessor besitzt der Apple Lautsprecher vermutlich deutlich mehr Leistung als vergleichbare Produkte. Übers Wochenende haben wir bereits in Erfahrung bringen können, dass auf HomePod eine Abwandlung von iOS laufen wird. Auch Bedienungshilfen wie VoiceOver sind implementiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strafe für straßenquerende Handynutzer

Aufgepasst: Wer in Hawaii über die Straße geht und auf sein Handy starrt, wird künftig bestraft. Polizisten können je nach Schwere des Vergehens bis zu 99 US-Dollar pro Vorgang als Strafe kassieren. Grund sind die vielen Verletzten, die wie Zombies über Straßen gehen, ohne den Verkehr zu beachten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Raub: Kriminelle klauen Geräte im Wert von 500.000 Euro aus fahrendem LKW

In den Niederlanden wurden Verbrecher festgenommen, die iPhone-Diebstähle an Trucks verübten.

Auf der Autobahn versuchte die fünfköpfige Gruppe wohl regelmäßig, aus fahrenden LKW Gegenstände zu entwenden. Dabei wurden die Autos in den blinden Fleck hinter die Trucks gefahren. Anschließend brachen die Täte durch ein waghalsiges Manöver über die Motorhaube in den Laderaum ein.

Wie De Telegraaf berichtet, wurden nun mutmaßliche Täter, die wohl rumänischer Abstammung sind, in einem Ferienhaus nahe der Stadt Ede festgenommen. Sie sind womöglich seit 2015 aktiv und könnten seitdem 17 derartige Überfälle getätigt haben.

iPhone, iPad und andere Technik-Geräte besonders beliebt

Angriffe auf Ladetransporter von Technik-Geräten sind dabei besonders beliebt. Deshalb steht die Gruppe auch unter dringendem Tatverdacht, für einen Raub von iPhones im Wert von rund 500.000 Euro verantwortlich zu sein.

Das unten angehängte Polizei-Video zeigt einen derartigen Überfall. Seit 2008 werden solche Versuche registriert, nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in den angrenzenden Ländern Deutschland und Belgien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tado Thermostat Starter Set ausprobiert: Genau so einfach wie am Heizkörper

Im neuen Heim gibt es immer was zu tun: Heute war die Umrüstung auf das Tado-Heizungssystem an der Reihe – zumindest in einem Raum.

Tado Raumthermostat

Bei uns im Büro ist Tado bereits seit Anfang des Jahres im Einsatz, an zwei Heizkörpern haben wir die entsprechenden Thermostate installiert. Falsch machen kann man da ganz sicher nichts, schließlich muss man nur die alten Thermostate abschrauben und die neuen anbringen. Aber wie sieht es eigentlich aus, wenn man ein fest verdrahtetes Raumthermostat im Einsatz hat? Genau dieser Frage bin ich heute im neuen Zuhause nachgegangen und möchte euch von meinen Erfahrungen berichten.

Bis zum Start der Heizperiode verbleibt zwar noch ein wenig Zeit, in einem Raum mag ich es aber auch im Sommer schön warm: Dem Badezimmer. Aus diesem Grund habe ich heute nicht nur eine neue Tado-Bridge eingerichtet, sondern auch das bestehende, „dumme“ Raumthermostat durch ein Exemplar von Tado ersetzt. Die Installation? Auch in diesem Fall kinderleicht.

Hersteller-Datenbank von Tado & verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitung

Besonders hilfreich ist dabei die Hersteller-Datenbank von Tado, die während der Installation aufgerufen wird. Aus einer scheinbar endlosen Liste konnte ich die an der Wand angebrachten Thermostate einfach identifizieren und wurde dann Schritt für Schritt durch eine Anleitung geführt. Altes Thermostat abnehmen, Verkabelung markieren, Tado-Halterung anbringen und verkabeln, Thermostat aufsetzen und in Betrieb nehmen. Dank einer passenden Unterputz-Dose musste noch nicht einmal gebohrt werden.

Ich würde euch gerne mehr zu dieser Geschichte erzählen, aber es gibt nicht viel mehr zu sagen. Der schwierigste Part war das Öffnen des alten Thermostats, aber der Rests war wirklich kinderleicht, nicht viel schwerer als bei den einfachen Heizkörper-Thermostaten. Dank der sehr guten Anleitung benötigt man nur sehr wenig technisches Geschick, um das Raumthermostat zu wechseln.

Tado Thermostat HomeKit

Bis zum Winter werde ich sicherlich noch weitere Räume mit Tado ausrüsten, zunächst einmal freue ich mich aber morgen früh über ein schön warmes Badezimmer. Zusammen mit der mittlerweile verfügbaren HomeKit-Unterstützung erfüllt Tado zudem noch weitere Zwecke: Aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit können mit Siri oder anderen Apps abgefragt werden.

Später in diesem Jahr dürft ihr noch mit einem weiteren Testbericht rund um Tado rechnen, spätestens im November dürften die smarten Thermostate meinen Alltag erleichtern – aktuell kann ich natürlich noch nicht viel mehr zum Thema sagen. Falls ihr nicht solange warten wollt, findet ihr alle Produkte von Tado auf der offiziellen Hersteller-Webseite. Bei mir im Einsatz: Das Tado Smartes Heizkörper-Thermostat Starterpaket mit Zentrale, das ihr direkt beim Hersteller für 4,99 Euro im Monat mieten könnt. Bei einem Direktkauf bietet sich der Online-Shop tink.de an, hier erhaltet ihr das Set bestehend aus Bridge und Raumthermostat für 184,95 Euro, wenn ihr den Gutscheincode tink4587af im Warenkorb einlöst.

Der Artikel Tado Thermostat Starter Set ausprobiert: Genau so einfach wie am Heizkörper erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airdroo Airddr Aiirdrrro

Ach Technik …

Mein MB-Pro ist “Middle 2010” und läuft noch wie am ersten Tag. Kein Grund zum klagen. Nur gibt es einen kleinen Haken den ich letztens beseitigen wollte, wollte, daraus wurde nichts. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefahr für Apple Music? Spotify plant Podcast-Initiative

Musik kann jeder Musikstreamingdienst anbieten. Aus diesem Grund versuchen beispielsweise Apple und Spotify schon länger mehr Abwechslung in das eigene Programm zu bringen. Während sich Apple Produktionen wie Carpool Karaoke widmet, hat es Spotify nun auf eine Domäne von Apple abgesehen. Wie Bloomberg berichtet, will Spotify bestimmte Podcasts in seinem Angebot bewerben. Im Gegenzug willigen die Podcaster ein, Spotify in den Shows zu erwähnen.

Mehr Abwechslung bei Spotify

Für Spotify ist es derzeit nur ein Test, um das Potential der Podcasts zu ergründen. Sollte das Format erfolgreich sein, wird man mehr in diesem Bereich investieren. Der Werbeeffekt, den man über Podcasts wie „Reply All“, „Pod Save America“ und „The Bill Simmons Podcast“ erhält, soll das Projekt in Schwung bringen.

Podcasts sind ein schnell wachsendes Feld. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass etwa 15 Prozent der Amerikaner ab einem Alter von 12 Jahren in der Woche einen Podcast hören und fast ein Viertel der Befragten hört mindestens einen Podcast im Monat. Ein Ergebnis, welches sich seit 2013 verdoppelt hat.

Dabei sind Podcasts kein Neuland für Spotify. Bereits seit Mitte 2015 streamt der Anbieter das beliebte Programm. Nun wird es jedoch interessant zu sehen, wie sehr Spotify das Programm erweitern wird. Exklusive Podcasts oder zeitexklusive Episoden wären denkbar. Die Podcasts wären zumindest eine preiswerte Erweiterung für das Spotify-Programm. Immerhin machten die Lizenzgebühren der Musik im vergangenen Jahr mehr als 75 Prozent der Kosten von Spotify aus. Auch wenn das Unternehmen eine Erweiterung des Angebots bestätigte, möchte man derzeit kein Interview zu dem Thema geben.

Im April kündigte Eddy Cue übrigens an, dass Apple an neuen Features für Podcasts arbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Staubsauger-Hersteller iRobot rudert zurück: Verkauf von Nutzerdaten war nie angedacht

Vor kurzem sorgte ein Interview des iRobot-Geschäftsführers Colin Angle mit der Nachrichtenagentur Reuters für große Diskussionen.

iRobot Roomba Colin Angle

Auch wir berichteten seinerzeit (zum Artikel) über den vom iRobot-CEO Colin Angle angedachten Verkauf von Staubsaugerroboter-Raumplänen an die „Big Three“-Konzerne Apple, Amazon und Google. Mit seiner Äußerung, sensible Nutzerdaten verkaufen zu wollen, tat sich Angle wohl keinen großen Gefallen: Ein großes PR-Desaster folgte – und nun rudert das Unternehmen kleinlaut zurück.

Wie Colin Angle nun in einer Stellungnahme gegenüber dem Magazin ZDNet erklärt, habe das Unternehmen nie vorgehabt, Nutzerdaten zu verkaufen. So heißt es im Brief von Colin Angle an ZDNet unter anderem: „Zu allererst einmal wird iRobot niemals Ihre Daten verkaufen. […] Es gibt keinen Zweifel daran, dass ein Roboter Ihr Haus intelligenter machen kann. Es sind die Daten, die er sammelt, um seinen Job zu machen, und die vertrauenswürdige Beziehung zwischen dir, deinem Roboter und iRobot, die dies ermöglichen. Informationen, die geteilt werden, müssen vom Kunden, und nicht als Teil einer Datensammlung von einem Unternehmen kontrolliert werden können. So werden Daten von iRobot heute behandelt. Kunden haben die Kontrolle über die gemeinsame Nutzung. Ich möchte deutlich machen, dass die Daten auch in Zukunft so gehandhabt werden.“

Auf weitere spezifische Nachfrage des investigativen ZDNet-Journalisten, ob wirklich keine Verhandlungen mit großen Konzernen hinsichtlich des Verkaufs von nutzerbasierten Raumplänen und -daten erfolgt sind, äußerte sich iRobot wie folgt, „Das war eine Fehlinterpretation. [Angle] hat nie gesagt, dass iRobot versuchen würde, Raumpläne oder Daten an andere Unternehmen zu verkaufen. iRobot hat keine Gespräche mit anderen Unternehmen über Datentransaktionen geführt, und iRobot wird keine Kundendaten verkaufen.“

Nutzerdaten landen laut iRobot lediglich in der Cloud

Auch hinsichtlich der Behandlung von Nutzerdaten, insbesondere die Raumpläne und Aufnahmen der integrierten Saugroboter-Kamera, hakten die Reporter von ZDNet nochmals nach. iRobot erklärt diesbezüglich, dass bei allen WiFi-unterstützten Modellen sowohl Wohnungspläne als auch Saugroboter-Statistiken über die Cloud auf das Nutzer-Smartphone gesendet werden, nicht jedoch Bildaufnahmen, die für die Navigation des Saugroboters notwendig sind. Die im Reinigungsgerät integrierte Kamera verfüge lediglich über eine sehr niedrige Auflösung und „sieht Dinge nicht, wie wir es tun“, so die Verantwortlichen von iRobot. „Der Roboter erkennt seine Umgebung als Muster von hellen und dunklen Punkten in seinem Sichtfeld. […] Die Kamera […] erkennt mehrere Punkte eines Raumes, beispielsweise die Kanten eines Tisches oder helle und dunkle Kontraste eines Fensters an der Wand.“

Fragwürdig bleibt jedoch nach wie vor die Stellungnahme hinsichtlich des Verkaufs von Nutzerdaten und bereits getätigten Gesprächen mit großen Abnehmern dieser Daten. Ruderte Colin Angle bedingt durch das ausgelöste PR-Desaster nun zurück, oder lag wie behauptet eine Fehlinterpretation des Interviews durch Reuters vor? Der iRobot-Aktie scheint diese große Diskussion wohl jedoch keinen Schaden zugefügt zu haben: Der Aktienkurs des Unternehmens stieg trotz dieses PR-Faux-Pas weiter an.

Der Artikel Staubsauger-Hersteller iRobot rudert zurück: Verkauf von Nutzerdaten war nie angedacht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 31. Juli (4 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 19:41 Uhr – Carpool Karaoke: Neuer Trailer vor Serienstart +++ Am 8. August startet die neue Apple-Serie Carpool Karaoke. Eine Woche vor dem Start hat Apple einen neuen Trailer veröffentlicht: 
+++ 6:45 Uhr – iTunes: Filme bald in 4K? +++ Ein Leser von MacRumors hat in seiner Kaufhistorie einen interessanten Eintrag gefunden. „Movie (4K, HDR) heißt es dort. Plant Apple eine höhere Qualitätsstufe? Wird es ein Apple TV mit 4K-Support geben?
+++ 6:43 Uhr – Apple Music: „Everything Now“ von Arcade Fire exklusiv +++ Wer den Live-Stream verpasst hat, kann sich die Aufzeichnung jetzt bei Apple Music ansehen. Arcade Fire haben ihr neustes Album „Everything Now“ vorgestellt.
+++ 6:41 Uhr – Apple: Patentstreit kostet 1,7 Milliarden Euro +++ Im Mai dieses Jahres haben Apple und Nokia ihren Patenstreit außergerichtlich geklärt. Apple soll insgesamt 1,7 Milliarden Euro an Nokia gezahlt haben.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 31. Juli (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Video: Dwayne "The Rock" Johnson bewirbt Siri

In der vergangenen Woche veröffentlichte Apple einen iPhone-Werbespot zur Sprachassistentin Siri mit dem bekannten Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson in der Hauptrolle. Nun hat der Hersteller den knapp vierminütigen Film in einer deutschen Fassung ins Netz gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt neuen Carpool Karaoke Trailer

Seit längerem ist bekannt, dass sich Apple die exklusiven Rechte an Carpool Karaoke: The Series sichern könnte und mehrere Folgen über Apple Music ausstrahlen wird. Am heutigen Tag schaltet Apple einen weiteren Trailer, der euch Lust auf die in Kürze startende Serie machen soll.

Neuer Carpool Karaoke Trailer „On the Road Again“

In wenigen Tagen startet (endlich) Carpool Karaoke: The Series auf Apple Music. Genauer gesagt, hat Apple den 08. August auserkoren, um die erste Folge auszustrahlen. Etwas mehr als eine Woche müssen wir uns somit noch gedulden.

Bereits im Vorfeld hatte Apple zwei Trailer zu Carpool Karaoke veröffentlicht, am heutigen Tag folgt Nummer 3. Mit „On the Road Again“ schaltet Apple einen 60 Sekunden langen Trailer, der Lust auf mehr macht. Carpool Karaoke: The Series basiert auf The Late Late Show mit James Corden.

Bei der Serie teilen sich verschiedene Künstler und Celebrities ein Auto, um in diesem ihre Lieblingslieder zu singen. Mit dabei sind unter anderem Alicia Keys, John Legend, Billy Eichner und Metallica.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PicsArt Color Malen: Kostenloses Mal- und Zeichentool zählt zu Apples Favoriten der Woche

Vor kurzem hat Apple wieder einmal neue Apps in den eigenen kuratierten App-Sammlungen im Store präsentiert. In dieser Woche zählt dazu auch PicsArt Color Malen.

PicsArt Color

PicsArt Color Malen (App Store-Link) findet sich gegenwärtig in Apples Liste „Unsere neuen Lieblings-Apps“ wieder und kann von dort kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung ist etwa 54 MB groß, erfordert zur Installation mindestens iOS 9.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

„PicsArt Color bietet eine vollständige Werkzeugsammlung für Zeichnen mit immenser Funktionalität sowohl für Anfänger als auch für Profis“, so die Aussage der Entwickler von PicsArt im deutschen App Store. „Schichten auf Schichten, ein Farb-Mixer für jede Farbkombination, die Sie sich vorstellen können, vollständig anpassbare Pinsel und erstaunliche Struktur-Pinsel sind nur einige der kreativen Funktionen vor Ihren Fingerspitzen (oder Stylus)“, heißt es weiter in etwas holprigem Deutsch.

Mit PicsArt Color Malen kann der Nutzer im Handumdrehen Zeichnungen anfertigen, malen und skizzieren. Für diese Zwecke stehen insgesamt 32 verschiedene Pinselarten, die in den Kategorien „Standard“ und „Kunstvoll“ zusammengefasst sind, bereit. Auch ein Radierer, ein Wischfinger-Werkzeug, ein Text- und ein Farbfüll-Tool sind vorhanden, zudem kann über ein Zirkelsymbol am oberen Bildschirmrand von mehreren Spiegel- und Vervielfältigungsoptionen Gebrauch gemacht werden.

Daten werden an Dritte weitergegeben

Bevor man ein neues Projekt startet, kann zudem die exakte Größe der Leinwand festgelegt werden: Auf meinem iPad Air 2 waren Standard-Auflösungen von bis zu 3.456 x 2.304 Pixeln (3:2-Format) möglich, und auch benutzerdefinierte Größen, beispielsweise für quadratische Formate, lassen sich einrichten. Die fertigen Werke lassen sich entweder in der Fotobibliothek sichern, als Video mit dem Entstehungsprozess in FullHD speichern, als animiertes GIF exportieren oder auf PicsArt teilen.

Da die Anwendung komplett auf Werbung oder In-App-Käufe verzichtet und darüber hinaus komplett kostenlos herunterzuladen ist, kann man davon ausgehen, dass die Entwickler die Nutzerdaten für ihre Zwecke nutzen. Auch wenn in der Datenschutzerklärung ausdrücklich der Hinweis zu finden ist, dass keine persönlichen Informationen verkauft werden, behält man sich vor, Daten an Dritte für Marketing- und Werbezwecke weiterzugeben. Wer dies nicht wünscht, sollte von einem Download der App Abstand nehmen.

WP-Appbox: PicsArt Color Malen (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel PicsArt Color Malen: Kostenloses Mal- und Zeichentool zählt zu Apples Favoriten der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex Google und Microsoft Chef lobt Apple auf Facebook

Vic Gundotra, der bis 2014 Google Senior Vice President of Social und zuvor als leitender Direktor bei Microsoft tätig war, hat über Facebook unlängst seine jahrelange Konkurrenz Apple ausdrücklich gelobt. Google’s Android hänge teilweise sogar Jahre hinter Apple zurück.

Gundotra bezog sich dabei auf die iPhone Kamera. Er selber verwendet ein iPhone 7 Plus, von dem er begeistert ein Foto auf Facebook geteilt hat. Es zeigt zwei Kinder in recht schwierigen Lichtverhältnissen mit verschwommenem Hintergrund. Der aktuelle AliveCor CEO hat dabei den Portrait-Mode verwendet und meint:

Das Ende der DSLR ist für die meisten Leute bereits gekommen. Ich habe meine Kamera zuhause gelassen und habe diese Bilder mit meinem iPhone 7 Plus und Computer Fotografie (Porträt Modus von Apple genannt) aufgenommen. Es ist schwer, diese Resultate (in einem Restaurant, aufgenommen mit einem Telefon ohne Blitz) nicht als erstaunlich zu bezeichnen. Fantastische Arbeit, Apple.

iPhone 7 Plus Kamera

Android Handys „Jahre“ zurück

Vic Gundotra ließ sich in den Kommentaren unter seinem Post noch über die Nachteile von Android’s offenem System aus. Wenn Samsung an einer Kamera Innovation arbeiten würde, so müssen sie Google bemühen, diese Dinge systemweit einzubauen. Das könne „Jahre dauern“. Apple hingegen würde einfach ein Software Update Wochen nach dem Release veröffentlichen, wie das beim 7 Plus der Fall war. Unter den Kommentaren griffen viele Gundotra dafür an und sagten, das Galaxy S8 würde doch bessere Fotos machen. Ein Profi Fotograf verfasste jedoch ebenfalls einen Kommentar und sprach sich gegen sämtliche Android Handys und besonders gegen Samsung aus, die unrealistische Fotos liefern würden.

Abgesehen von der Kamera Thematik, wobei es mittlerweile viel um Geschmack geht, spricht der Ex-Google Chef einen extrem wichtigen Bereich an. Apple’s geschlossene Philosophie könnte nämlich besonders in den nächsten Jahren Android den Schneid abkaufen. Man stelle sich nur vor, wie Apple Innovationen bei Virtual Reality, die fast ausschließlich auf Software basieren, in wenigen Tagen auf einigen Hundert Millionen Geräte installieren kann.

The post Ex Google und Microsoft Chef lobt Apple auf Facebook appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke: Neues Video mit vielen Stars veröffentlicht

Am 8. August startet Apple den Ableger von Carpool Karaoke auf Apple Music.

In über 100 Ländern wird Apple die Serie nächste Woche Dienstag zur Verfügung stellen. Für Vorfreudige wurde jetzt ein weiterer Trailer mit Ausschnitten aus den geplanten 16 Episoden auf Apples YouTube-Kanal veröffentlicht. Viele der teilnehmenden Stars sind dabei zu sehen.

Unter anderem machen die Musiker John Legend, Ariana Grande, Alicia Keys und Metallica, aber auch TV-Größen wie der Satiriker Trevor Noah und auch der Ur-Moderator der Serie James Cordon mit.

Jede Sendung besteht aus einer Kombination aus zwei Teilnehmern bzw. teilnehmenden Gruppen. Wieviel Spaß sie alle dabei haben, zeigt das neue Kurzvideo bereits:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste Woche gehts los: Apple veröffentlicht neuen Trailer für Carpool Karaoke

Morgen in einer Woche ist es endlich soweit und die erste Folge von "Carpool Karaoke: The Series" wird exklusiv auf Apple Music auf Sendung gehen. Um die Vorfreude noch ein bisschen weiter anzuheizen, hat Apple am heutigen Abend noch einmal einen neuen Trailer zu der Sendung ins Netz gestellt. Zu dem bekannden Song "On the Road Again" haben jede Menge der bereits für die Sendung angekündigten Stars einen Auftritt und geben einen kleinen Vorgeschmack auf das, was uns ab kommender Woche im Wochenrhythmus erwarten wird. Insgesamt 16 halbstündige Folgen hat Apple produzieren lassen - eine Fortsetzung ist bei entsprechendem Erfolg natürlich nicht ausgeschlossen.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In drei Ausführungen: Ring stellt neue Spotlight-Kameras vor

Ring Kamera SpotlightNur drei Wochen nachdem der Kamera-Anbieter Ring seine Video-Türklingeln auch hierzulande offiziell in den Markt eingeführt hat – ifun.de berichtete – kündigt der Hersteller jetzt die Verfügbarkeit der neuen Kamera-Familie Spotlight in den USA an. Die in drei Ausführungen erhältliche Spotlight-Kamera ergänzt die bereits erhältliche „Floodlight Cam“ und ist ebenfalls mit einer Alarmsirene, einem Bewegungsmelder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute App für Text auf Euren Bildern heute gratis

Fonta IconBilder mit schön eingefügtem Text sind beliebt, besonders auf Instagram, Facebook und Twitter. Doch wie herstellen, ohne sich lange mit Bildbearbeitungsprogrammen herumärgern zu müssen? Dafür gibt es Apps wie Fonta – Typography design (Cool Fonts & Artwork) von ThirtyFive. Diese App ist gerade kostenlos und lohnt den Download zum Ausprobieren.

Das Einfügen von Texten mit Fonta ist ganz einfach und orientiert sich an der mobilen Nutzung. Einfach ein Foto aufnehmen oder aus dem Bildarchiv auswählen. Mit Filtern das Bild bearbeiten und eventuell das Bild zuschneiden oder die Größe anpassen. Schriftart und Cliparts auswählen, eventuell maskieren und die Schrift noch bearbeiten. Die App ist besonders einfach zu bedienen und die Ergebnisse schon der ersten Versuche sprechen für sich.

Gut, dass es weder Werbung noch In-App-Käufe gibt, das ist fair und es ist ein gutes Gefühl, nicht immer Fonts und Grafiken zu sehen, die man für die Nutzung erst kaufen müsste.

Fonta – Typography design (Cool Fonts & Artwork) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 24,6 MB und kostet normal 99 Cent.

Mit Fonta kannst Du Deine Bilder mit stylischen Texten aufwerten.

Mit Fonta kannst Du Deine Bilder mit stylischen Texten aufwerten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwarmfinanziert: Aktuelle Crowdfunding-Trends auf Kickstarter und Co.

Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter und Indiegogo ermöglichen es klugen Köpfen, ihre Visionen mithilfe von Privatpersonen zu finanzieren. Nicht selten entstehen so Produktinnovationen, die einen Blick auf künftige Trends ermöglichen. Wir stellen monatlich die interessantesten aktuellen Tech-Gadgets für Sie zusammen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach China nun auch Russland: Nutzung von VPN soll verboten werden

Nachdem am Wochenende bereits bekannt wurde, dass Apple damit begonnen hat, sämtliche VPN-Clients aus dem AppStore in China zu entfernen, um auf diese Weise den dort geltenden Gesetzen gerecht zu werden, dürfte sich in Kürze ein ähnliches Spiel auch in Russland wiederholen. Wie CNN berichtet, bringt die russische Regierung derzeit ein Gesetz auf den Weg, welches die Nutzung von VPN generell verbieten soll. Das Gesetz soll am 01. November in Kraft treten und sämtliche Dienste verbieten, die die Zensurbestrebungen der russischen Regierung unterwandern könnten.

Vergessen wird dabei offenbar, dass dies gar nicht die primäre Aufgabe von VPN ist. Vielmehr dient die verschlüsselte Verbindung vielen Unternehmen dazu, sichere Datenverbindungen zu Außenstellen zu betreiben oder Außendienstmitarbeiter sicher mit dem Firmennetz zu verbinden. In letzter Zeit wurden VPN-Vernindungen allerdings verstärkt dafür genutzt, um Geoblocking oder Inhaltszensuren zu umgehen. Der russischen Regierung zufolge sollen mit dem neuen Gesetz keine weiteren Zensuren vorgenommen werden. Stattdessen soll sichergestellt werden, dass es keinen Zugriff auf Inhalte gibt, die bereits jetzt per Gesetz verboten sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende einer Ära: iPod nano und iPod shuffle eingestellt

Ende einer Ära: iPod nano und iPod shuffle eingestellt
[​IMG]

Sang- und klanglos scheint Apple die letzten beiden klassischen iPods, den iPod nano und den iPod shuffle, nun eingestellt zu haben. Darauf deutet zumindest, dass die beiden iPod-Modelle nicht mehr auf der Apple-Webseite oder im...

Ende einer Ära: iPod nano und iPod shuffle eingestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple blockiert signierte Mac-Backdoor

Apple blockiert signierte Mac-Backdoor

Als Flash-Player-Update getarnt versucht die mit einem Apple-Entwicker-Zertifikat signierte Mac-Malware, den Nutzer zur freiwilligen Installation zu bringen. macOS soll ein Ausführen des Schädlings nun verhindern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Kostenloses iPhone“: Chrome nervt mit Spam-Fenstern

Aktuell nerven einige aufdringliche Werbe-Seiten User von Chrome.

Besonders stark betroffen ist neben der Web-Variante die Android-App des Browsers. Unseriöse Werbe-Anbieter locken auf Seiten, die zum Beispiel kostenlose iPhones versprechen.

Dabei handelt es sich selbstverständlich nur um Fakes, die an Eure Daten wollen.

Browser muss komplett beendet werden

Die Nutzer werden dann mit immer wiederkehrenden Popups weiter genervt. Meist muss der Browser komplett beendet werden, um wieder zu funktionieren.

Bei anderen Browsern scheinen diese Probleme nicht aufzutreten. Wird also Zeit, dass Chrome bzw. Google nachbessert und den eigentlich integrierten Popup-Blocker anpasst, um diese Werbe-Seiten einzudämmen.

Chrome – der Browser von Google Chrome – der Browser von Google
(6820)
Gratis (universal, 89 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Tastaturen: Google baut aus, Microsoft stellt ein

Ein Hand TastaturUnterschiedlicher könnten die heutigen Ankündigungen Googles und Microsofts zu den jeweils angebotenen Drittanbieter-Tastaturen für das iPhone wohl nicht ausfallen. Während Google sein Gboard aktualisiert und gleichzeitig mit neuen Funktionen ausgestattet hat, stellt Microsoft die Entwicklung seiner Word-Flow-Tastatur komplett ein. Die Ein-Hand-Tastatur von iOS 11 Word-Flow verabschiedet sich Das Microsoft-Keyboard Word Flow startet im April 2016 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Google-Manager: Würde nie mit einem Android-Phone fotografieren

Ein großes Lob erhält die Kamera-App aus eher unerwarteter Richtung: Vic Gundotra, früher leitender Manager bei Google, findet die das iPhone als Foto-Maschine hervorragend und straft Android ab.
Es ist eine interessante Äußerung, die Vic Gundotra, einst SVP Social bei Google, da in Richtung Apple gemacht hat: Er ist vom iPhone als Kamera richtig gehend begeistert. Wer gute Fotos machen möchte, nimmt dafür ein iPhone, so der Ex-Google-Mann. Er würde nie ein Android-Phone zum fotografieren nutzen.

Die Hardware sei nicht das Problem, das läge an der Software, konkreter ein Mal mehr an der Android-Fragmentierung. Dadurch, dass Android auf so vielen Geräten laufen muss, ergeben sich bei der Kamera automatisch Defizite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Lieblingsspiel „PPKP“: prügelnd eine Stadt wieder aufbauen

Unter den aktuell von Apple empfohlenen Spielen ist auch PPKP (AppStore) von Toshihiro Shimada zu finden. Wir haben uns den Gratis-Download für euch angeschaut.

Prinzipiell ist PPKP (AppStore) ein kleines Endlos-Prügelspiel. Mit einem Helden müsst ihr zahllose außerirdische Feinde, die eure Stadt in Schutt und Asche gelegt haben, verprügeln – und zwar so lange, bis sie euch aller eurer Lebensenergie beraubt haben. Um dies zu verhindern, gilt es einen geschickten Umgang mit den nur zwei Buttons für Angriff und Verteidigung an den Tag zu legen.
-gki25703-
Nebenbei sammelt ihr Münzen, die ihr in Upgrades für euren Helden sowie Ressourcen zum Wiederaufbau der Stadt reinvestiert. So baut ihr nach und nach euer Heimatstädchen wieder auf und sorgt dafür, dass die Feinde verschwinden. Wirklich begeistern konnte uns PPKP (AppStore) nicht, auch wenn der im coolen Retro-Look gehaltene Titel aktuell auf volle 5 Sterne im AppStore kommt. Könnt ihr euch mal anschauen, müsst ihr aber unserer Meinung nach auch nicht…

Der Beitrag Apples Lieblingsspiel „PPKP“: prügelnd eine Stadt wieder aufbauen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abnehm App: Ernährungsberater und Low-Carb-Rezepte in einer Anwendung vereint

Der Weg zur Traumfigur ist oft hart. Mit der aus polnischer Entwicklung stammenden iOS-App Abnehm App soll das Wunschgewicht leicht erreichbar sein.

Abnehm App

Abnehm App, mit vollem Titel „Abnehm App: Low Carb Rezepte + Diät-Ernährungsplan“ (App Store-Link) wurde vor etwa einem Monat neu im deutschen App Store veröffentlicht. Dort kann die Universal-App gratis auf iPhones und iPads heruntergeladen werden, die mindestens über 13 MB an freiem Speicher sowie iOS 8.0 oder neuer verfügen. Auch eine deutsche Sprachversion steht entgegen der App Store-Angaben bereit.

„Du suchst ein ‚Abnehm App‘ mit Low Carb Rezepten, um schnell & trotzdem genussvoll dein Traumgewicht zu erreichen? Dazu Hilfe, Ideen und ein individueller Diätplan, der leicht umsetzbar ist? Dann erreiche jetzt dein Ziel mit unserer App.“ – so lassen es die Entwicker von Eastbound in der App Store-Beschreibung verlauten.

Bevor es allerdings los gehen kann mit Rezepten und einem Diätplan, muss vorher per Facebook-Login oder E-Mail-Adresse plus Passwort ein Nutzerkonto für die App erstellt werden. Danach kann man sich einem kleinen Einführungs-Test mit zehn Schritten unterziehen, um personalisierte Ernährungs- und Diätpläne sowie passende Rezepte geliefert zu bekommen. Der neue Nutzer kann sogar über eigene Angaben bestimmte Rezepte filten und so als berufstätige Person entsprechend schnelle oder einfach zuzubereitende Gerichte oder auch solche für unterwegs präsentiert zu bekommen. Auch möglich ist das Ausschließen von Rezepten, beispielsweise bei Laktoseintoleranz, einer Nussallergie oder bei vegetarischer bzw. veganer Ernährung.

Alle Rezepte und detaillierter Diätplan nur per Abo

Nach dem persönlichen Test und der Zielvorgabe, wie viel Gramm Gewicht man pro Woche verlieren möchte, stellt die App entsprechende Rezepte und einen Diätplan mit täglicher maximaler Kalorienanzahl zur Verfügung. Abnehm App kann grundsätzlich kostenlos und werbefrei genutzt werden, wer jedoch zusätzliche Low Carb-Rezepte sowie einen detaillierteren Ernährungs- und Diätplan nutzen möchte, ist auf ein kostenpflichtiges Abonnement angewiesen, das mit Preisen von 9,99 Euro/Monat, 20,99 Euro/3Monate bzw. 47,99 Euro/6 Monate zu Buche schlägt.

Aber auch ohne Premium-Abo gibt es in der Abnehm App einiges zu entdecken: Vor allem leckere und kalorienarme Rezepte samt Bebilderung, Zutatenliste, Zubereitungsschritten und Anwendungsvideos laden ein, gesund und abwechslungsreich zu kochen. Von schwedischen Köttbullar-Hackbällchen bis hin zu Garnelen-Limetten-Spießen finden sich viele ansprechende Rezeptideen, die vom Nutzer auch in einer Favoritenliste gesammelt oder auf verschiedenste Art und Weise weitergeleitet werden können. Auch wenn ich persönlich die Abo-Preise der App für etwas zu hoch angesetzt sehe – die Rezepte sowie der grundlegende Ernährungsplan können sich auf jeden Fall sehen lassen. Ein Blick kann daher definitiv nicht schaden, wenn man auf der Suche nach Abwechslung und gesunder, kohlenhydratarmer Ernährung ist.

WP-Appbox: Abnehm App: Low Carb Rezepte + Diät-Ernährungsplan (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Abnehm App: Ernährungsberater und Low-Carb-Rezepte in einer Anwendung vereint erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Um Klassen Besser

Um Klassen Besser
Daniel Barnz

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

UM KLASSEN BESSER ist eine Geschichte voller Emotionen – inspiriert von wahren Begebenheiten – über die Beziehung zwischen Eltern und Kindern, Freundschaft, Hoffnung und Mut. Maggie Gyllenhaal und Viola Davis spielen darin engagierte Mütter, die sich von nichts aufhalten lassen werden, um die immer chaotischer werdenden Verhältnisse an der innerstädtischen Schule ihrer Kinder von Grund auf umzukrempeln. Konfrontiert mit der dort herrschenden mächtigen und schwer durchschaubaren Bürokratie sowie einem Bildungssystem, das in seinen traditionellen Denkweisen festgefahren ist, riskieren sie Kopf und Kragen bei ihrem Kampf, um etwas an der Bildung und Zukunft ihrer Kinder bewegen zu können.

© 2013 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es sieben weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Der unsichtbare GastNoch Einmal FerienAll InclusiveDie Asche meiner MutterWellness für PaareDie DolmetscherinKeine halben Sachen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 31.7.17

Bildung

iYingYue - parse and extract unknown English words (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

CryptoFlow (Kostenlos, Mac App Store) →

Presenter (Kostenlos, Mac App Store) →

#memory (Kostenlos, Mac App Store) →

Hotspot VPN - Unlimited VPN Proxy & VPN Security (Kostenlos+, Mac App Store) →

NouveauPG (Kostenlos, Mac App Store) →

New File Creation (Kostenlos, Mac App Store) →

Gizmonitor (1,09 €, Mac App Store) →

Fotografie

Cosmic Brush (Kostenlos+, Mac App Store) →

ImageViewer: Video Player and Photo Image Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Art of Weird (Kostenlos, Mac App Store) →

Boxy SVG (Kostenlos, Mac App Store) →

Acorn 6 - The Image Editor for Humans (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

okJDXiEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

MIDITrail (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

N2ping (Kostenlos, Mac App Store) →

Modern Translator (Kostenlos, Mac App Store) →

Lungo (Kostenlos, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

HideAway (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Archipelago - A Survival Game (1,09 €, Mac App Store) →

Sport

Track My Golf (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

Flix Streaming Player - Stream TV Shows & Movies (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

New Edge (Kostenlos, Mac App Store) →

ISOframe (Kostenlos, Mac App Store) →

PDF Guru - PDF Reader&Annotation for PDF documents (Kostenlos+, Mac App Store) →

Awesome Mails Express - image map email designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Trademark-Dilemma: Marken anmelden, Spuren vermeiden

TradeIhr erinnert euch vielleicht noch an den amerikanische Patent- und Markenrechtsanwalt Brian Conroy. Dieser bestätigte im vergangenen September, gleich mehrere der in den Wochen zuvor gehandelten Gerüchte. Unter anderem im September 2016 angemeldet: Apple Smart Connector Apple hatte sich, unter dem Deckmantel mehrerer Briefkastenfirmen, die sich hinter Unternehmensbezeichnungen wie „Entertainment In Flight LLC“ versteckten, unter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WeChat ist offenbar Apples größtes Problem auf dem chinesischen Smartphone-Markt

Immer wieder leite ich Artikel zu dem Thema damit ein, dass es Apple in China extrem schwer hat, Fuß zu fassen. Einer der Gründer hierfür wird in einem aktuellen Artikel des The Wall Street Journal näher beleuchtet und hört auf den Namen WeChat (kostenlos im AppStore). Konkret wird die App sogar als Apples größter Konkurrent auf dem chinesischen Smartphone-Markt gesehen. Dies liegt vor allem daran, dass es sich bei WeChat nicht um ein bloßes WhatsApp-Pendant handelt, sondern ein ganzes Ökosystem bereitstellt, welches neben einer Chat-Funktion auch das mobile Bezahlen, eigene cloud-basierte Mini-Apps, Taxi-Bestellungen oder Video-Inhalte beinhaltet. Das WSJ führt dabei Zahlen von QuestMobile ins Feld, wonach der durchschnittliche WeChat-User knapp 35% seiner Smartphone-Zeit mit der chinesischen App verbringt. Rund 1 Milliarde monatlich aktiver Nutzer soll der Dienst inzwischen zählen. Dabei kommt WeChat auch zugute, dass der Dienst (oder besser gesagt die Dienste) plattformübergreifend sind, was Apple das Leben zusätzlich erschwert.

In der ersten Hälfte des aktuellen Fiskaljahres sollen Apples Umsätze in China (inkl. Taiwan und Hongkong) erneut um 13% gefallen sein. Dies könnte allerdings auch damit zusammenhängen, dass viele Nutzer im Reich der Mitte auf das iPhone 8 warten. Genau von diesem Gerät wird der kurz- bis mittelfristige Erfolg Apples in China dann auch maßgeblich abhängen.

Neben den aktuellen Maßnahmen, wie der Ernennung von Isabel Ge Mahe zur Vice President and Managing Director of Greater China, der Kooperation mit einem chinesischen Internetanbieter zur Inbetriebnahme des ersten Datenzentrums in China und der aktuellen Entfernungswelle von VPN-Apps aus dem AppStore wird Apple auch mit iOS 11 versuchen, weiter chinesische Nutzer zu überzeugen. Unter anderem wird dann ein QR-Scanner in die Kamera-App integriert sein, wie es WeChat-Nutzer aus einer vergleichbaren Funktion innerhalb der App kennen. Diese Veränderungen sind auch bitter nötig. Wie Kantar Worldpanel berichtet, fiel der Marktanteil von iOS in China nämlich im April auf den niedrigsten Wert seit 2014.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft: Erstes offizielles Buch und neues Magazin

In Kürze kommt ein neues Minecraft-Magazin, von Mojang lizensiert, in den Handel.

Die erste Ausgabe wird vorerst nur an britischen Kiosken zu kaufen sein. Mojang will das Magazin etwas später auch in weiteren Ländern anbieten.

Wenn es das Magazin in Deutschland zu kaufen gibt, melden wir uns noch einmal zu dem Thema.

Bereits erhältlich ist jetzt das erste offizielle Buch zum Sandbox-Hit Minecraft. Zwar gibt es schon ausreichend Lektüre zu dem Spiel, diese Werke wurden jedoch bisher ausschließlich von Dritt-Autoren veröffentlicht, die keine offizielle Kooperation mit Mojang geschlossen hatten.

Minecraft-Held auf den Spuren von Robinson Crusoe

„The Island“ ist nun die erste offizielle Novelle. Die Story dreht sich um einen gestrandeten Protagonisten, der auf den Spuren von Robinson Crusoe wandelt.

Als Autor des Buchs zeichnet Max Brooks verantwortlich. Er hat bisher einige Bücher über Zombies verfasst. Einen Ausschnitt aus „The Island“ könnt Ihr auf der Minecraft-Website lesen. Bei Interesse kann das Buch ab sofort auf Amazon bestellt werden.

Minecraft: The Island: (The First Official Minecraft Novel)

Max Brooks - Century - Taschenbuch: 288 Seiten

11,99 EUR
Minecraft: Pocket Edition
(32191)
7,99 € (universal, 164 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Spitzenreiter beim Umsatz pro Quadratmeter

Die Apple Stores gehörten schon immer zu den profitabelsten ihrer Art. Und genau dies wird von einer neuen Studie untermauert. Glaubt man den Analysten von eMarketer und CoStar, so verzeichnen die Apple Retail Stores einen Umsatz von 5.546 Dollar pro Quadratfuß. Dabei entspricht 1 Quadratfuß rund 0,093 Quadratmeter.

Apple: erfolgreichster Einzelhändler beim Umsatz pro Quadratmeter

Die Marktforscher von eMarketer und CoStar haben sich damit beschäftigt, wie viel Umsatz Einzelhändler pro Quadratmeter bzw. Quadratfuß erwirtschaften. Dabei schneidet Apple mit 5.546 Dollar pro Quadratfuß am erfolgreichsten ab.

Dahinter folgen Unternehmen wie z.B. Murphy USA (3.721 Dollar pro Quadratfuß), Tiffany & Co. (2.951 Dollar pro Quadratfuß) oder Lululemon Athletics (1.560 Dollar pro Quadratfuß). Betrachtet man die Gesamtheit des Einzelhandels, so liegt der Umsatz bei durchschnittlich 325 Dollar Dollar pro Quadratfuß. Anfang 2000 lag dieser Wert noch bei 375 Dollar. Der Online-Handel hat dazu geführt, dass der durchschnittliche Umsatz gesunken ist. Immer mehr Menschen bestellen ihre Produkte online und dies merken natürlich die Händler vor Ort.

With sales per square foot viewed as a major component of retail success, according to industry data provided by eMarkter, the #1 retailer in sales per square foot is Apple Inc. (NASDAQ: AAPL), which did a staggering $5,546 per square foot. Having launched the first iPhone 10 years ago, it’s speculated that this next milestone iteration of the iconic product could produce Apple’s strongest sales to date.

Auch Apple davon ein Stück weit betroffen. So haben wir unter anderem im November 2012 auf diesen Wert geblickt. Damals lag der Umsatz der Apple Store bei 6.050 Dollar pro Quadratfuß. Das Weihnachtsgeschäft 2017 steht zwar noch nicht ganz vor der Tür. Allerdings werden die letzten drei Monate des Jahres dafür sorgen, dass die Umsätze in den Apple Stores (und sonstigen Stores) temporär wieder deutlich ansteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED-iPhones: LG soll Apple möglichst bald unter die Arme greifen

Logo von LG

Nachdem Apple schon größere Summen in LG investiert hat, um den Aufbau einer OLED-Panel-Fabrik voranzutreiben, soll nun nach Möglichkeit alles schneller gehen als ursprünglich geplant. Das ist jedenfalls das Ergebnis, zu dem Ming-Chi Kuo gekommen ist. Samsung ist zu stark Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat einen Bericht veröffentlicht. Darin beschreibt er, dass Apple nicht (...). Weiterlesen!

The post OLED-iPhones: LG soll Apple möglichst bald unter die Arme greifen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eden Renaissance: Wunderschönes Premium-Puzzle-Abenteuer mit über 100 prachtvollen Leveln

Ein echtes Premium-Puzzle wartet mit der Neuerscheinung Eden Renaissance im deutschen App Store.

Eden Renaissance 2

Eden Renaissance (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 5,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist 1,41 GB groß und erfordert zur Installation iOS 9.0 oder neuer. Ebenfalls vorhanden sein sollte mindestens ein iPhone 6 oder ein iPad Air 2, um das Spiel ohne Probleme absolvieren zu können. Auch eine deutsche Lokalisierung steht für das Puzzle bereits seit der Veröffentlichung bereit.

„Eden Renaissance ist ein spannendes rundenbasiertes Puzzle-Abenteuer in einer prachtvollen Welt, mit einer tiefgründigen und bewegenden Geschichte“, so beschreiben die Entwickler von The Last Kind ihr neuestes Werk im App Store. „Schlüpfe in die Rolle von Ran, ein junger Archäologe, der entdeckt, wie sein Schicksal am Überleben des Planeten Erde hängt, nachdem er auf seiner Mission den Golem Eden begegnet. Überlege, entdecke und entfalte Eden’s verborgene Fähigkeiten, die Elemente zu meistern, und kooperiere mit Eden auf Deiner Reise, um die Welt zu retten.“

Insgesamt gibt es in diesem grafisch eindrucksvollen Puzzle-Abenteuer über 100 verschiedene Level in sieben großen Welten zu entdecken. Auch über 45 unterschiedliche Gameplay-Mechanismen gibt es zu erlernen und anzuwenden. So bekommt es der Spieler gleich in den ersten Leveln mit gefährlichen Eis-Plattformen zu tun, die nur einmal betreten werden dürfen, ohne dass sie zusammenbrechen und den Protagonisten mit in die Tiefe ziehen, oder auch verschiedene Schalthebel, die weitere Plattformen bewegen.

Zwei Charaktere und über 100 versteckte Gegenstände

Eden Renaissance 3

In jedem Level muss die Spielfigur über einen Pfad sicher ins Ziel gelenkt werden, dies geschieht
über einfache Fingerwisch-Gesten in die entsprechende Richtung sowie gelegentlichen Fingertipps bei Spezialaktionen. In den mehr als 100 Leveln verstecken sich zudem noch über 100 Gegenstände, mit denen sich nach und nach weitere Outfits für die Charaktere freischalten lassen. Nach einigen einführenden Leveln bekommt man außerdem Gesellschaft: Ran wird fortan von Eden begleitet, und oft gelingt es nur zusammen, die herausfordernden, kniffligen Level zu bestehen.

Von uns bekommt Eden Renaissance definitiv eine Download-Empfehlung, und das nicht nur für Fans von anspruchsvollen Puzzle-Abenteuern. Das Premium-Spiel verzichtet auf In-App-Käufe oder Werbung, und hält zudem eine tolle Hintergrundgeschichte, die in vielen animierten Sequenzen und Dialogen erzählt wird, bereit. Finale Eindrücke liefert euch der unten eingebundene YouTube-Trailer der Entwickler.

WP-Appbox: Eden Renaissance - A Beautiful Puzzle Adventure (5,49 €, App Store) →

Der Artikel Eden Renaissance: Wunderschönes Premium-Puzzle-Abenteuer mit über 100 prachtvollen Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Früherer Google Manager: „Wer wirklich gute Fotos machen will, kauft ein iPhone.“

Eigentlich sollte es nur ein kurzer Post mit einem Schnappschuss seiner Kinder auf Facebook werden. Vic Gundotra, ehemaliger Social-Media-Chef von Google, lobt Apple für die Kamera seines iPhone 7 Plus und den Porträtmodus. Doch dann kritisiert er Android und erklärt, warum seiner Meinung nach Google Jahre hinter Apples iPhone-Kamera liegen würde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Thunderbolt-3-Dock für das MacBook Pro

Das Zubehörangebot für das 2016er und 2017er MacBook Pro wächst weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iRobot: Verkauf von Kundendaten lediglich „Fehlinterpretation“

Irobot AppIn der vergangenen Woche konnten wir uns nicht nur den iPhone-gesteuerten Roboter-Staubsauger Mi Robot von Xiaomi genauer anschauen, wir mussten auch kurz auf die Pläne der Konkurrenten von iRobot hinweisen, die mit dem Verkauf ihrer Kundendaten offenbar zusätzliche Umsätze erwirtschaften wollten. Moderne Roboter-Staubsauger kartografieren die heimischen vier Wände, damit sie sich bei ihren Arbeitsgängen besser […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemaliger Google-Mitarbeiter: Android-Kameras sind Müll und Google ist Schuld

iPhone 5s Kamera

Man kann es als Glaubenssache auffassen, ob iOS oder Android besser ist. Wenn aber jemand, der mal für Google arbeitet, behauptet, dass Android bei der Kamera „um Jahre hinterherhinkt“, dann ist das schon mit etwas Unterhaltungswert verbunden.

Die Kamera ist überragend

Vic Gundotra war einmal Senior Vice President of Social bei Google. Nun hat er sich bei Facebook zu Wort gemeldet und die Kamera des iPhone in höchsten Tönen gelobt. Zunächst einmal erklärt er, dass die Zeit einer professionellen Kamera im privaten Umfeld vorbei sei – das Smartphone könne leicht mithalten. Besonders angetan hat es ihm das iPhone 7.

Apple habe einen wirklich großartigen Job bei der Kamera abgeliefert. Und zwar liegt das ausgerechnet daran, dass Googles Alleinstellungsmerkmal im Weg ist – die Offenheit des Systems. Zwar sei Android von der Sache her offen, aber Google erlaubt Herstellern nicht, eigene Wege zu gehen. Wer ein Feature wie den Porträt-Modus in Android einbringen wolle, der müsse das bei Google beantragen und das kann Jahre dauern.

Diese künstliche Einschränkung habe dafür gesorgt, dass Google „um Jahre zurückgefallen“ ist, was die Kamera-Funktionen von Android-Smartphones angeht. Da Apple niemanden außer sich selbst fragen müsse, sondern einfach Features implementieren kann, ist das der bessere Weg – und das obwohl iOS insgesamt wesentlich verschlossener ist als Android. Wer sich für Fotografie interessiere, der müsse eben ein iPhone haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemaliger Google-Manager lobt die Kamera des iPhone in den höchsten Tönen

Die Kamera des iPhone hat inzwischen eine Qualiät erreicht, die sich hinter den allermeisten Kompaktkameras nicht mehr verstecken muss. Was vielen Nutzern ohnehin bereits deutlich geworden ist, wird nun auch noch einmal aus einer eher ungewöhnlichen Richtung bestätigt. So lobt ausgerechnet der ehemalige Google Senior Vice President of Social, Vic Gundotra, die iPhone-Kamera in einem Facebook-Post in den allerhöchsten Tönen. Vor allem im Vergleich mit den aktuell verfügbaren Android-Phones sei das iPhone in Sachen Kamera wortwörtliche Jahre voraus. Dies sei weniger eine Sache der Hardware, vielmehr ist in Gundotras Augen das Android-Betriebssystem schuld daran. Aufgrund der Tatsache, dass es ein offenes System ist, muss es auch auf der unterschiedlichsten Hardware laufen und kann demnach gar nicht so perfekt auf die einzelnen Kameras der Hersteller angepasst sein, wie die Kamera im iPhone an iOS. (via Business Insider)

"I would never use an Android phone for photos! [...] If you truly care about great photography, you own an iPhone. If you don’t mind being a few years behind, buy an Android."

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

»Experiment beendet«: Bekannte iOS-Displaytastatur aus dem App Store genommen

Seit iOS 8 erlaubt Apple Drittanbietern, Alternativen zur vorinstallierten Displaytastatur des iPhone-Betriebssystems anzubieten und zu verwenden. Zu den prominentesten Nutzern dieser Möglichkeit gehört Microsoft, das die von Windows Phone bekannten Mobile Keyboard auf Apples Smartphone portieren wollte. Vor einem Jahr kam das Produkt unter dem Namen »Word Flow« in den App Store und überraschte...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CIA-Tool greift alte macOS-Versionen an

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat einige Angriffe veröffentlicht, die auch auf macOS zielen. Definitiv anfällig sind allerdings nur uralte Versionen des Betriebssystems.

Es ist bekannt, dass die amerikanischen Geheimdienste diverse Tools entwickelt haben, um mobilen und Desktop-Betriebssystemen Daten zu entlocken. Die meisten bislang in die Öffentlichkeit geratenen Angriffe betreffen ältere Versionen von Android und teils iOS. Von Wikileaks wurden nun einige weitere Werkzeuge der CIA veröffentlicht, die auch macOS attackieren. Sorgen muss sich indes zunächst kaum ein Mac-Nutzer machen.

Nur alte Versionen betroffen

Unter den bekannt gewordenen Tools findet sich eine Anwendung mit Namen SeaPea. Dabei handelt es sich um ein Rootkit, die sind besonders heimtückisch, denn sie lassen sich oft nicht durch eine Neuinstallation oder gar eine Formatierung der Systempartition beseitigen. Einige überleben selbst das Tauschen der Festplatte, das die das BIOS kompromittieren. Bei SeaPea trifft dies indes wohl nicht zu. Zudem sind nur Mac OS X 10.6 Snow Leopard und Mac OS X 10.7 Lion dafür anfällig. Diese Systemversionen gehören schon längst zum alten Eisen. Das Tool kann sich selbst und weitere Dateien und Prozesse vor dem Nutzer verstecken und sich rückstandfrei löschen, wenn seine Funktion gestört ist. Außerdem kann es andere Dienste starten und vermutlich Elemente nachladen. Wenn allerdings mit anderen Systemen als macOS auf die Festplatte zugegriffen wird, lässt es sich aufspüren. Ein autorisierter Zugriff ist für die erstmalige Installation ebenfalls erforderlich. Alles in allem wirkt der Angriff nicht besonders bedrohlich, es gibt jedoch eine Unsicherheit dabei. Die vorliegende Version 4.0 stammt aus dem Jahr 2011. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die CIA seitdem eine neue Version entwickelt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Store-Umsatz: Apple dominiert Google bei Einnahmen weiterhin

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grafikrechner + Math PRO

Wenn Sie ein App für einen hervorragend und reibungslos funktionierenden Grafikrechner suchen, so haben Sie es jetzt gefunden! Der Grafikrechner von Mathlab ist als wissenschaftlicher Rechner nicht nur ein unverzichtbares Instrument für Schule und Universität, sondern auch für Wissenschaftler, Ingenieure und alle, die beruflich oder privat komplexe Berechnungen durchführen müssen und dazu einen Rechner brauchen, der mehr kann als ein einfacher Taschenrechner. Das Programm wurde nämlich entwickelt, um sperrige, teure Grafikrechner durch einen solchen im Taschenformat zu ersetzen. Es arbeitet auf nahezu jedem Android-Handy oder Tablet-PC.

Das App hat zwei Stärken, was es so einzigartig macht. Erstens rechnet es nicht nur, sondern zeigt bei der Eingabe auch gleich die ausgeführten Rechenschritte und Zwischenergebnisse auf, so dass der Anwender den Rechenweg leicht nachvollziehen kann. Damit ermöglicht er es z.B. dem Lernenden zu beobachten, wie die Berechnungen ausgeführt werden und wie das Ergebnis zustande kommt. Und zweitens verfügt der Mathlab Grafikrechner über eine großartige Graphfunktion, die x- und y-Werte selbst generiert und in einer präsentablen Grafik darstellt.

Hilfswebseite mit Anleitungen und Beispiele: http://help.mathlab.us
http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=en&tl=de&u=http://help.mathlab.us
Wenn Sie eine Frage haben, schicken Sie eine e-mail zu calc@mathlab.us

PRO FEATURES
* 3D Grafik
* Vollbild
* 9 Arbeitsbereiche
* Speichern Sie Konstanten und Funktionen in der Bibliothek
* Internet nicht verfügbar
* Keine Werbung

WISSENSCHAFTLICHER GRAFIKRECHNER
* Arithmetische Ausdrücke +, -, *, /, ÷
* Quadratwurzel, Würfel und Wurzeln höherer Ordnung (gedrückt halten ‘√’-Key)
* Exponenten, Logarithmen (ln, log)
* Trigonometrische Funktionen sin π/2 cos 30 °, …
* Hyperbolische Funktionen sinh, cosh, tanh, … („e“ –Taste gedrückt halten, um zu wechseln)
* Umkehrfunktionen (Direktfunktionstaste gedrückt halten)
* Komplexe Zahlen, alle Funktionen unterstützen komplexe Argumente
* Derivate sin x ‚= cos x, … (zu halten x^n-Taste)
* Wissenschaftliche Notation (Freigabe im Menü)
* Prozentmodus
* Speichern / Laden-Geschichte

GRAFIKRECHNER
* Mehrere Grafikfunktionen
* Implizite Funktionen bis zum 2. Grad (Ellipse 2x^2+3Y^2=1, etc.)
* Polardiagramme (r=cos2θ)
* Parametrische Funktionen, tragen Sie jede Funktion in die neue Zeile ein (x = cos t, y = sin t)
* Funktionswurzeln und kritische Punkte eines Kurve. Klicken Sie die Checkbox links von der Funktion, um die Koordinaten des Graphs zu zeigen. Klicken Sie auf den Graph-Button auf dem oberen Menü, um die Koordinaten als Liste angezeigt zu bekommen.
* Kreuzungen von Diagrammen (x^2=x+1)
* Zeichnenfunktion von Zahlenwerten und Abhänge
* Verschiebbare Diagramme verschiedener Größe
* Drücken zur Vergrößerung
* Vollbildgrafiken in der Landschaftsorientierung
* Funktionstabellen
* Speichern Diagramme als Bilder
* Speichern Tabellen als CSV

BRUCHRECHNER
* Einfache und komplexe Fraktionen 1/2 + 1/3 = 5/6
* Gemischte Zahlen, verwenden Sie space zur Eingabe von Zahlenwerten 3 1/2

ALGEBRA RECHNER
* Lineare Gleichungen x + 1 = 2 -> x = 1
* Quadratische Gleichungen x ^ 2-1 = 0 -> x = -1,1
* Ungefähre Wurzeln höherer Polynome
* Lineare Gleichungssysteme, schreiben Sie eine Gleichung pro Zeile, x1 + x2 = 1, x1-x2 = 2
* Polynomdivision
* Polynomentwicklung, Factoring

MATRIZENRECHNER
* Matrix und Vektoroperationen
* Punktprodukt ( gedrückt halten *), Kreuzprodukt
* Determinante, Inverse, norm, transponieren, Spur

BIBLIOTHEK
* Benutzerdefinierte Konstanten und Funktionen
* Speichern / Laden Ausdrücke

 
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enttarnen von Produktnamen wird komplizierter

Heißt das nächste iPhone iPhone 8 oder iPhone X. Oder womöglich doch iPhone Pro?

Es gibt Leaker, die spezialisieren sich vor allem darauf, Produktnamen von Apple für neue Geräte möglichst früh zu enttarnen. Doch das wird immer schwieriger, erst recht in Jamaika. Mehr Vernebelung auf der Karibikinsel:

Offenbar lässt Apple auf der Karibikinsel lässt Warenzeichen vorab eintragen. Für eine US-Firma ist dieses Eintragen von Warenzeichen auf Jamaika kein Problem. Laut US-Gesetzgebung können Firmen eine Marke in jedem Land der Erde vorab registrieren, die US-Registrierung kann dann nachgeschoben werden. Einzige Hürde: Dies muss innerhalb von sechs Monaten passieren.

Jamaika definiert Suchabfragen neu

Jamaika hat nun die Optionen, neue Warenzeichen vorab ausfindig zu machen, neu bzw. genauer definiert. Das Jamaika Intellectual Property Office, bei dem Warenzeichen eingereicht werden müssen, hat die öffentlichen Suchfunktionen eingeschränkt.

Suchanfragen gibt es laut einem Bericht von Bloomberg nur noch auf Anfrage und gegen Zahlung von Gebühren. Auch lässt sich nicht mehr gezielt danach suchen, welche Firma welchen neuen Warenzeichen angemeldet hat.

Für Apple-Produkte könnte das bedeuten, dass die tatsächlichen Namen künftig doch erst auf dem jeweiligen Event bekannt werden (Foto: 123rf.com).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: HomePod-Firmware verrät Details über Design und Features

iPhone 8-Dimensionen - iDrop-News

Vieles haben wir schon über das iPhone 8 gehört, das meiste davon von Analysten oder Leaks aus Foxconn-Werken. Aber manchmal verrät sich Apple auch selbst – so wie in der vergangenen Woche, als eine Firmware für den HomePod veröffentlicht wurde. Blöd für Apple: Sie enthält auch Informationen über das iPhone 8. Heißt „Face ID“ „Pearl (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: HomePod-Firmware verrät Details über Design und Features appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liefert LG im nächsten Jahr OLED-Displays für das iPhone?

In diesem Jahr hat Samsung noch das Monopol als exklusiver OLED-Display-Zulieferer für Apples iPhone 8. In 2018 soll sich dies laut einem aktuellen Bericht schon wieder ändern. Diese Aussage stammt von dem  KGI-Securities-Analysten Ming-Chi Kuo, der sich bereits in der Vergangenheit als zuverlässige Quelle bei Apple-Hardware herausstellte. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemaliger Google Senior Vice President bewundert iPhone 7 Plus Kamera

Auch wenn Profis auf ihre DSLR-Kameras nicht so schnell verzichten werden, glaubt der ehemalige Google-Manager Vic Gundotra, dass digitale Spiegelreflexkameras bald von modernen Smartphone-Kameras verdrängt werden. Dabei hat er einen klaren Favoriten: Das iPhone 7 Plus.

Das iPhone 7 Plus als DSLR-Ersatz

Vic Gundotra hat in einem Facebook-Post ein Loblied für die Kamera des iPhone 7 Plus geteilt. Es wäre schwer die Aufnahmen seines iPhone 7 Plus nicht als atemberaubend zu bezeichnen. Bei der Gelegenheit zeigt er auch die Fotos, die er spontan beim Abendessen aufgenommen hat. Hier liegt seiner Meinung eine große Stärke der Smartphone-Kameras. Warum eine unhandliche professionelle DSLR-Kamera mitnehmen, wenn ein kompakter Alleskönner den Job auch erledigen kann?

„Kein Android-Smartphone kaufen, wenn einem die Fotografie wichtig ist“

Dass in den Kommentaren des Beitrags natürlich auch Android-Fans vertreten sind, die sich lautstark beschweren, war abzusehen. Immerhin macht auch das Galaxy S8 gute Fotos. Gundotra kennt sich als ehemaliger hochrangiger Google-Mitarbeiter gut mit der Materie aus und merkt in dem Zusammenhang an, dass er niemals ein Android-Smartphone nutzen würde um hochwertige Fotos zu schießen.

„Yes it’s stunning. By the way, I ran all of Google’s mobile efforts from 2007-2010. I was SVP of engineering. So I understand this topic reasonably well. I would NEVER buy an Android phone again if I cared about photography.“

Die Probleme der Offenheit

Das tat dem Android-Lager natürlich weh, aber er hat auch eine Erklärung für seine Meinung. So soll die oft gelobte Offenheit von Android für ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis sorgen. Selbst wenn beispielsweise Samsung mit einer hochwertigen Hardware auftrumpft, macht die Software einen Strich durch die Rechnung.

Neue Hardware benötigt in der Regel auch neue APIs, die von Google zur Verfügung gestellt werden müssen. Hier verhält sich Google jedoch neutral zu allen Herstellern. Eine so gut aufeinander abgestimmte Lösung, wie es Apple möglich ist, fällt somit flach. Bis das Android Betriebssystem nun die benötigten neuen Techniken beherrscht, vergehen oft Jahre und somit hinkt Android, laut Gundotra, Apple weit hinterher.

Als kleine Anmerkung sei hier erwähnt, dass Google auch bestimmte Standards zur Verfügung stellt, diese müssen jedoch eine weitaus größere Reichweite an Hardware abdecken und sind somit nicht so spezifisch wie bei Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp: Mac-Dateimanager Marta lädt zur öffentlichen Testphase

Marta DateimanagerWenn ihr öfter mal im Dateisystem eures Mac zugange seid, dann dürften euch die anhaltenden Entwicklungsarbeiten an dem noch jungen Dateimanager Marta freuen. Die schlichte, Dual-Pane-Applikation erinnert an alte „Norton Commander“-Zeiten und verzichtet auf die oft überflüssigen Zusatz-Features aktueller Konkurrenten. Marta befindet sich gerade in der öffentlichen Alpha-Phase und kann jetzt in Version 0.4.1 aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Google-Manager: Warum Android Jahre hinterherhinkt, wenn es um Fotografie geht

Bei den ersten iPhone-Modellen hatte Apple die integrierte Kamera noch ziemlich vernachlässigt und schnitt im Vergleich zu anderen Mobiltelefonen auch nicht sonderlich gut ab. Das hat sich seit einer ganzen Weile maßgeblich geändert. Beispielsweise warb Apple mit der vielbeachteten "Shot on iPhone 6"-Kampagne ganz explizit damit, welch beeindruckende Fotos inzwischen auch mit einem Handy zu bew...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schattenspiel: neues Puzzle spielt mit Licht und Schatten

Der deutsche Indie-Entwickler Tobias Werner, von dem wir euch erst vor wenigen Tagen das damals reduzierte Pzzl. (AppStore) vorgestellt haben, hat wie angekündigt im vergangenen Spiele-Donnerstag sein neues Puzzle Schattenspiel (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Der Name der 1,09€ teuren Universal-App für iPhone und iPad ist Programm. Denn in den 81 Leveln spielt ihr mit Licht und Schatten. In jedem Level habt ihr im oberen Displaybereich eine Vorlage, auf der verschiedene Schattenanordnungen zu sehen sind. Diese müsst ihr nun im unteren bereich des Bildschirms auf einem maximal 5×5 Felder großen Spielfeld nachbauen.
-gki25669-
Hierfür müssst ihr Lichtquellen und runde Hindernisse, die die Schatten werfen, per simplem Drag & Drop auf dem Spielfeld so anordnen, dass diese ein Schattenbild entsprechend der Vorlage ergeben. Das mag jetzt recht einfach klingen, ist es in den immer komplexeren Leveln aber durchaus nicht immer. Zumal ihr auch nicht allzu viel herumexperimentieren solltet, wenn ihr ein Level mit der optimalen Anzahl an Zügen lösen wollt.

Schattenspiel (AppStore) ist mal wieder so ein Indie-Puzzle, für den wir den AppStore lieben. Eine innovative Idee gut umgesetzt. Vor allem, und das finden wir besonders gut, ist es ein echter Premium-Download ohne Werbung oder In-App-Käufe.

Schattenspiel iOS Puzzle

Der Beitrag Schattenspiel: neues Puzzle spielt mit Licht und Schatten erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Word Flow für iOS: Microsoft stellt Einhand-Tastatur ein

Im April 2016 vorgestellt, im August noch ein größeres Update veröffentlicht, nun schon wieder aus dem App Store entfernt. Mit Word Flow hatte Microsoft eine iOS-Tastatur mit vielen intelligenten Funktionen im Angebot. Die interessanteste war wohl der runde Einhand-Modus, besonders gut geeignet für größere Displays. Heute gab Microsoft bekannt, dass die App nicht mehr weiter entwickelt wird. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED für iPhone: Apple will, dass LG zu Potte kommt

lg_logo

In diesem Jahr soll das iPhone erstmals mit OLED-Display versehen werden. In späteren Generationen sollen alle Apple-Smartphones die neuere Technik bekommen. Derzeit ist Samsung der einzige Hersteller, aber Apple möchte mit Kräften versuchen, LG als Partner schnell ins Geschäft zu bringen.

Samsungs Dominanz einschränken

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der Mac Rumors vorliegt. Darin heißt es, dass Samsung gegenwärtig der einzige Hersteller ist, der OLED-Displays für das iPhone liefern könnte und dass Apple das ganz schön nervt. Apple sei deshalb stark bemüht, LG nach Kräften zu unterstützen, um mit ins Geschehen einzugreifen.

Schon 2018 soll LG Display demnach dabei helfen, die Versorgung mit OLED-Panels zu sichern, einfach, um die Abhängigkeit von Samsung zu lösen. Anfangs soll der Anteil an OLED-Panels von LG noch relativ gering sein – richtig Fahrt aufnehmen soll die Produktion dann erst ab 2019. Laut Ko soll LG 2018 zwischen 10 und 20 Prozent der Produktion abbekommen, im Folgejahr soll es dann mehr werden.

In diesem Jahr wird neben dem iPhone 8 auch ein Neuaufguss des iPhone 7 (wohl unter dem Namen „iPhone 7s“) erwartet – allerdings soll nur das iPhone 8 mit einem OLED-Display kommen. Bei den verbesserten iPhone 7 soll der Bildschirm so bleiben wie er war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VanDock: Mit Universal-Ladestation aus Holz iOS-Geräte rustikal aufladen

Ich hasse Kabel. Da sich induktives Laden noch nicht auf breiter Ebene durchgesetzt hat, bleiben sie aber ein notwendiges Übel. Daher möchte ich sie wenigstens so gut wie möglich verstecken. Mit clever designten Dockingstationen zum Beispiel. Ich bin in einem Alter, wo nicht mehr alles günstig und einfach nur „gut[...]

Der Beitrag VanDock: Mit Universal-Ladestation aus Holz iOS-Geräte rustikal aufladen erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Space Frontier & Split the Line: Zwei Gratis-Spiele für kurzweiligen Spaß

Auf der Suche nach guten Spielen habe ich mir zwei Games installiert, die für kurzweiligen Spaß sorgen. Space Frontier und Split the Line.

space frontier

Space Frontier: Das von Ketchapp entwickelte Spiel Space Frontier (App Store-Link) kann einfacher gar nicht sein. Eure Aufgabe ist es eine Rakete in den Himmel zu befördern. Diese besteht aus mehreren Antriebskammern, die im richtigen Augenblick abgeworfen werden müssen, um mehr Auftrieb zu bekommen. Dabei gilt: Möglichst spät abwerfen, aber nicht zu spät, denn sonst kommt es zur Explosion.

Mit gesammelten Münzen könnt ihr eure Rakete ausbauen, auch stehen verschiedene Layouts zur Verwendung bereit. Finanziert wird das Spiel über Werbung, optional könnt ihr diese per In-App-Kauf deaktivieren. Space Frontier ist einfach, aber definitiv nicht schlecht gemacht. Langanhaltenden Spielspaß gibt es hier nicht, für ein paar Flüge zwischendurch aber vollkommen in Ordnung.

WP-Appbox: Space Frontier (Kostenlos*, App Store) →

split the line

Split the Line: Das neue Split the Line (App Store-Link) ist etwas anspruchsvoller, aber dennoch für den kurzweiligen Spielspaß gedacht. Ihr übernehmt die Kontrolle einer Linie, die automatisch nach oben verläuft. Sobald Objekte im Weg stehen, könnt ihr die Linie durch einen Klick splitten, um das Hindernis zu umgehen. Je nach Klicks können so bis zu vier Linien gleichzeitig auf dem Display erscheinen, die sich nicht nur trennen, sondern auch wieder verbinden können.

Auch hier lassen sich Münzen sammeln, mit denen sich andersfarbige Linien freischalten lassen. Für 3,49 Euro könnt ihr alle Extras sofort aktivieren und die Werbung deaktivieren. Split the Line ist ebenfalls sehr einfach gestaltet, bietet kurzweiligen Spielspaß und lässt sich kostenfrei auf iPhone und iPad laden.

WP-Appbox: Split the Line (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Space Frontier & Split the Line: Zwei Gratis-Spiele für kurzweiligen Spaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bauch Beine Po Übungen und Bauchmuskeltraining

Möchtest du Gewicht verlieren und deine Körpermuskulatur stärken?

• Probiere unsere 7 Minuten Workout-App und hol dir den Körper deiner Wünsche mit Videos, die dir die korrekte Durchführung der Übungen zeigen.

• Unsere 7 Minuten Workout-Apps basieren auf HIIT (Hochintensivem Intervalltraining), welche nachweislich die beste Art sind um deine Muskulatur zu verbessern, Aerobic-Fitness aufzubauen und den Körper sexy zu machen.

• Wir bieten die besten Übungen für den normale Menschen wie dich an. Du kannst jederzeit und überall ein Quick-Fit Workout machen. Es dauert nur 7 Minuten.

• Unsere 7 Minuten Workout-Apps bestehen nur aus 7 Übungen, welche 45 Sekunden durchgeführt werden und 15 Sekunden Pause zwischen jeder Übung.

• Wiederhole 2-3 Runden abhängig davon, wieviel Zeit du hast. Mach es zu deiner ersten Wahl, ob zu Hause oder unterwegs.

Bauch Beine Po Übungen und Bauchmuskeltraining (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: HomePod-Firmware liefert Erkenntnisse über iPhone 8

Die nächste iPhone-Generation steht in den Startlöchern. In wenigen Wochen – als wahrscheinlich gilt ein Termin im September – wird Apple sein neues Smartphone ankündigen. Zuletzt wurde über das Produkt intensiv spekuliert, nun sorgt der Hersteller selbst für zusätzlichen Dampf in der Gerüchteküche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Langjähriger Google-Manager: Foto-Enthusiasten greifen besser zum iPhone

GutefotosDer ehemalige Microsoft-Manager und langjährige Google-Mitarbeiter Vic Gundotra sorgt aktuell mit einem Facebook-Post für Schlagzeilen. Laut Gundotra hätten Foto-Enthusiasten derzeit keine andere Wahl als Apples iPhone zu ihrem Smartphone zu machen. Zwar könnte man auch auf ein Android-Gerät setzen, müsste sich dann jedoch darauf einstellen, deutlich hinter der Konkurrenz zu liegen. Während Gundotras initialer Facebook-Beitrag […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Google-Manager zur iPhone-Kamera: „Great job Apple“

Ex-Google-Manager Vic Gundotra rechnet mit seinem ehemaligen Arbeitgeber ab.

Gundotra, zuletzt für Google+ verantwortlich, lobt auf Facebook das iPhone 7 Plus für seine hervorragende Kamera: Er habe beim Abendessen ein Foto mit dem iPhone 7 Plus im Portraitmodus geschossen. Die Bildqualität läute das Ende der DSLR-Kameras ein. Fazit: „Great job Apple“:

„Das Ende der DSLR-Kameras für die meisten Menschen ist bereits angekommen. Ich legte meine professionelle Kamera zu Hause weg und nahm für diese Aufnahmen beim Abendessen mein iPhone 7 Plus im Porträt-Modus, wie Apple es nennt. Schwer, diese Ergebnisse nicht atemberaubend zu nennen. Tolle Arbeit, Apple.“

Gundotra geht dann sogar noch einen Schritt weiter und erklärt:

„Ich würde niemals ein Android-Smartphone nutzen, um Fotos zu schießen.“

Gundotra sieht das Problem für Android darin, dass Neuerungen erst von Google mit entsprechenden APIs ins OS integriert werden müssen. Das dauere bisweilen Jahre. Apple hingegen müsse nicht auf Anpassungen warten, sondern kontrolliere Hardware und Software, was zu deutlich mehr Flexibilität führe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemaliger Google-Topmanager: iPhone-Kamera ist Android um Jahre voraus

iPhone 7 in Jet Black

Im Unterschied zu Apple können Hersteller von Android-Smartphones innovative Kamera-Funktionen nicht sofort in Software umsetzen, sondern müssen erst auf Google warten, so der Ex-Social-Chef des Konzern – dies könne Jahre dauern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 31. Juli (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 15:45h

    Strategie-Kartenspiel „Shadowverse“ auf Deutsch verfügbar

    Das mit mehr als 10 Millionen Downloads recht beliebte Strategie-Kartenspiel Shadowverse (AppStore) der japanischen Entwickler von Cygames ist ab heute erstmals auf Deutsch über Steam, iOS und Android verfügbar.
    -gki21823-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:56h

    „Disc Golf To Go“ erscheint morgen

    Am morgigen Dienstag wird TI Studios sein neues Spiel Disc Golf To Go im AppStore veröffentlichen. Der Download wird 4,49€ kosten. Wir stellen euch den Titel dann zum morgigen Release genauer vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 31. Juli (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Apple TV Remote-Case und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages

Ab 18.05 Uhr:

Die Highlights der heutigen Blitzangebote im Überblick

Ab 6.05 Uhr:


Ab 6.20 Uhr:
Ab 6.25 Uhr:
Ab 6.30 Uhr:
Ab 7 Uhr:
Ab 7.15 Uhr:
Ab 7.45 Uhr:
Ab 7.55 Uhr:
Ab 8 Uhr:
Ab 8.05 Uhr:
Ab 9 Uhr:
Ab 9.10 Uhr:
Ab 9.15 Uhr:
Ab 9.30 Uhr:
Ab 10 Uhr:
Ab 10.10 Uhr:
Ab 10.30 Uhr:
Ab 10.55 Uhr:
Ab 11 Uhr:
Ab 12.10 Uhr:
Ab 12.15 Uhr:
Ab 12.25 Uhr:
Ab 12.50 Uhr:
Ab 13.10 Uhr:
Ab 13.20 Uhr:
Ab 13.40 Uhr:
Ab 14 Uhr:
Ab 14.10 Uhr:
Ab 14.15 Uhr:
Ab 14.25 Uhr:
Ab 14.45 Uhr:
Ab 14.55 Uhr:
Ab 15 Uhr:
Angebot
Sony KD-50SD8005 126 cm (50 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Smart TV)

Sony - Elektronik

1.499,00 EUR - 540,00 EUR 959,00 EUR

Ab 15.10 Uhr:
Ab 15.25 Uhr:
Ab 15.55 Uhr:
Ab 16.05 Uhr:
Ab 16.15 Uhr:
Ab 16.25 Uhr:
Ab 16.50 Uhr:
Ab 17 Uhr:
Aukey UA-PO3 Sparrow Drone schwarz

AUKEY - Zubehör

67,99 EUR

Ab 17,05 Uhr:
Ab 17.10 Uhr:
Ab 17.15 Uhr:
Ab 17.25 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.35 Uhr:
Ab 17.40 Uhr:
Ab 17.45 Uhr:
Ab 18.10 Uhr:
Ab 18.15 Uhr:
Ab 18.20 Uhr:
Ab 18.40 Uhr:
Ab 18.55 Uhr:
Ab 19.10 Uhr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MenuBarControls: Mini-Apps steuern Spotify aus der Mac-Menüleiste

SettingsMac-Anwender, die lieber auf kleine Menüleisten-Anwendungen denn auf die Media-Tasten ihrer Tastatur setzen, können sich die beiden Gratis-Downloads MenuBarControls und MiniMBC anschauen. Die quelloffenen Spotify-Fernbedienungen des Mac-Entwicklers „Ghosty141“ leben in der Mac-Menüleiste und bieten euch hier den schnellen Zugriff auf Cover, Song-Informationen, Play/Pause-, Vor- und Zurück-Taste an. Während „MiniMBC“ mit Play/Pause, Vor und Zurück lediglich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen am 1. August: Analysten zuversichtlich – iPad wieder mit Wachstum?

Am morgigen Schweizer Nationalfeiertag wird Apple nach Börsenschluss an der Wall Street in New York den Geschäftsbericht für die Monate April bis Juni präsentieren. Für Apple stellen diese drei Monate jeweils das dritte Fiskalquartal dar, dies da das Fiskaljahr beim Mac-Hersteller immer im September beginnt. Während in der Schweiz mit Feuerwerk das Land gefeiert wird – wird Apple mit seinem neuesten Geschäftsbericht wohl kein solches zünden können. Überraschungen werden keine erwartet. Die Analysten sind grundsätzlich aber zuversichtlich. Und es steht die Frage im Raum: Schafft das iPad eine Trendwende zurück zum Wachstum?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Der HomePod ist eine Petze

Apple hat letzte Woche ein Update für den HomePod veröffentlicht. Dieses basiert auf einer modifizierten Version von iOS und meldet sich intern als iOS 11.0.2. Darüber hinaus beinhaltet es jede Menge Informationen über das iPhone 8.

Gesichtsscanner bestätigt

Eigentlich soll der HomePod erst im Dezember auf den Markt kommen. Tatsächlich wirft er aber schon seine Schatten voraus und zwar mit einer Firmware, die Apple veröffentlicht hat. Sie beinhaltet neben HomePod-spezifischen Inhalten auch Informationen zum iPhone 8. Aus der Firmware geht hervor, dass Apple tatsächlich an einem Gesichtsscanner arbeitet, der mit Infrarot funktioniert (via).

Das Ganze wird über BiometricKit laufen, das auch schon für Touch ID zum Einsatz kommt. Neu sind Methoden für „FaceDetect“ und diverse Fehlermeldungen, wenn die Kamera aus verschiedenen Gründen das Gesicht nicht erkennen konnte, etwa weil es zu weit entfernt oder zu nah an der Kamera war. Intern heißt die Gesichtserkennung anscheinend Pearl.

Ebenfalls enthalten in der Firmware sind Bilder von einem Smartphone, das intern „D22“ heißt und wohl den Codenamen des iPhone 8 beschreibt. Dazu ist auch ein Bild von der Silhouette des Geräts enthalten, das zeigt, dass kein Home-Button enthalten ist und der Bildschirm tatsächlich beinahe über die gesamte Front geht. Lediglich oben gibt es eine kleine Aussparung für Sensoren und den Lautsprecher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet Technologies kündigt weitere eGPU-Lösungen für den Mac an

Externe Grafikkarten (eGPU) gehören momentan zu den heißesten Themen im Mac-Bereich. Mit einem vertretbaren Kostenaufwand lässt sich die Leistung des Macs deutlich steigern, die Anschaffung eines leistungsstärkeren Modells ist nicht mehr zwingend erforderlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enlight Photofox by Lightricks (Enlight 2)

Du wirst nicht glauben, was du mit Enlight Photofox auf einem iPhone alles erschaffen kannst. Ganz egal, ob du Anfänger oder Profi mit jahrelanger Erfahrung bist: Die kreativen Möglichkeiten, die in dieser umfangreichen App vereint sind, werden dich umhauen! Ebenen, Überblend-Modi, Spezialeffekte, Pinsel, Schriftarten, Farbton-Anpassungen, Film, S/W-Effekte und Duo-Presets bieten auch dem erfahrensten Künstler noch Wachstumsmöglichkeiten. Mit dieser Fotobearbeitungssoftware setzt du die Ideen in deinem Kopf auf dem Telefon um, ohne zuerst den hohen Preis einer Desktop-Fotobearbeitungssoftware bezahlen zu müssen. Probiere Enlight Photofox aus, die neueste App von Lightricks, Gewinner des Apple Design Award 2017. Jetzt kostenlos!

Kreative Kombinationen
• Grenzenlose Möglichkeiten beim Kombinieren von Fotos. Überlagere Fotos, erzeuge Doppelbelichtungen und surreale iPhone Art.
• Ebenen! Ganz einfach Fotos kombinieren und jede Ebene einzeln bearbeiten.
• Cut & Paste. Markiere ganz schnell einen Bereich und setze ihn in ein anderes Foto ein.
• Passe Überblenden-Modi, Transparenz und Perspektive deiner Fotos an.

Künstlerische Meisterwerke
• Zeichne, schreibe oder male auf dein Bild.
• Nutze die vielen Tools zum Erstellen von grafischen Designs, Street Art und abstrakten oder modernen Meisterwerken.
• Erstelle professionelle Social-Media-Posts, Flyer und Poster.
• Neue Pakete, extra für euch kreiert, und es werden immer mehr: Lichteffekte, Filter, Elemente, Stile, Hintergründe, Schriften, Effekte, Pinsel, Sticker, uvm.

Bildkorrektur
• Maskierung ist nun in nahezu jedem Tool verfügbar und bietet smarte Pinsel zur Schnellauswahl
• Volle Kontrolle: Tonalität, Farbe, Körnung, Vignette, Verläufe, Struktur, Intensität und vieles mehr.
• Färbe Bilder und wende wunderschöne Gradienten mit Duo-Filtern an.
• Flecken- und Objektentferner für perfekte Bilder

Pro-Bearbeitungsfunktionen
• RAW-Unterstützung
• Unterstützung für 16-Bit Bildtiefe für hochwertige Farbanpassungen
• Stelle die Größe deiner Leinwand ein.
• Noch nicht fertig? Sessions werden automatisch gesichert. Setze sie einfach später fort.

Werde Teil der Community
• Erfahre, wie die Enlight Photofox Fotobearbeitung Tür und Tor für aufstrebende Künstler geöffnet hat.
• Nimm an Foto-Challenges teil & bekomme Support von uns und anderen Photofox-Künstlern.
• Stelle Fragen und bekomme Antworten in den wöchentlichen iPhone Art Tutorials.
• Wir freuen uns auf euch bei www.facebook.com/enlightphotofox

Enlight Photofox by Lightricks (Enlight 2) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Bastler: Raspberry Pi 3 B im Multimedia-Bundle reduziert

In der der Bastlerszene hat der Raspberry Pi längst Kultstatus erreicht und erfreut sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Der ohnehin schon günstige Minirechner Pi 3 kann derzeit bei Notebooksbillger für rund ein Drittel weniger als Model B im Multimedia-Bundle mit Gehäuse, 8 GB Speicher, Netzteil und HDMI-Kabel erworben werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sublimations-Rundumdruck: Frische Hüllen für den Sommer

Exemplarisch für einige unserer neuen frischen Sommercases für Apple iPhone, Samsung Galaxy und Huawei Smartphones zeige ich Euch im Video einmal kurz unser Coconut Summer Case. Das besondere an dieser Hülle ist der hochwertige Sublimationsdruck, der bis um die Ecken geht. Das Case, aus 100% recycelten Plastikflaschen hergestellt, ist ein echter Handschmeichler und kommt mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kommentiert VPN-Zensur in China

Erst heute morgen haben wir darüber berichtet, dass Apple über das Wochenende VPN-Apps aus dem chinesischen App Store entfernt hat. Apple muss dafür sorgen, dass Apps im App Store die lokalen Gesetze einhalten. In China sind sogenannte Virtual Private Networks jedoch nicht ohne Lizenzierung zugelassen. Mit den VPN-Apps lässt sich die chinesische Zensur umgehen und genau dies ist der Regierung ein Dorn im Auge.

Apple kommentiert Löschung von VPN-Apps in China

Gegenüber der Kollegen von TechCrunch hat Apple den Löschvorgang von VPN-App in China kommentiert

Anfang dieses Jahres hat das chinesische Ministerium für Industrie- und Informationstechnologie angekündigt, dass alle Entwickler, die VPN-Apps anbieten, eine Lizenz der Regierung benötigen. Wir wurden von der chinesischen Regierung aufgefordert, einzelne VPN-Apps zu entfernen, die den neuen Regularien nicht entsprechen. Die betroffenen Apps bleiben in allen anderen Ländern weiterhin verfügbar.

Russland verbietet VPNs zum 01. November

Thematisch passend, richten wir unseren Blick noch nach Russland. Wie Reuters berichtet, hat der russische Präsident ein Gesetzt unterzeichnet, dass Technologien verboten werden, die einen Zugang zu Webseiten ermöglichen, die in Russland verboten sind. Somit werden VPNs und andere Tools ab dem 01. November in Russland verboten sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Packungsbeilage zeigt randloses Jubiläumsgerät

Sim KarteEin Abstecher auf das Gerüchte-Portal Slashleaks taugt eigentlich nur der Unterhaltung. In dem Sammelbecken für Online-Spekulationen werden grundsätzlich alle halbwegs relevanten Schnappschüsse abgelegt, ohne das hier eine Authentizitätsprüfung oder eine Quellenangabe erfolgen würde. Entsprechend wenig aussagekräftig sind die hier unter dem Schlagwort iPhone 8 versammelten Gerüchte zu Apples Jubiläumsgerät. Ein aktueller Schnappschuss verdient jedoch eure […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Duplexfunktion am Mac: Beidseitiger Druck über Kopf

Frage: Unser Bürodrucker hat eine Duplexfunktion. Doch immer, wenn ich Papier sparen und vom Mac aus beidseitig drucken will, ist die zweite Seite verkehrt herum. Wie bringe ich meinen Drucker dazu, die Seiten richtig zu arrangieren?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Juli 2017: Das sind die besten Spiele des Monats

Im Juli haben es wirklich gute Spiele in den App Store geschafft. Hier findet ihr unsere Empfehlungen.

Linelight

Linelight: Fabian hat euch Linelight erst heute Morgen vorgestellt, dennoch zählt das Spiel zu den Empfehlungen des Monats. Ihr müsst einen kleinen Lichtfleck entlang einer Linie steuern bis ihr den goldenen Checkpoint erreicht habt. Was einfach klingt, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Bunte Schalter, Schlüssel und Schlösser, rote Lichtpunkte und mehr fordern den Spieler zum Nachdenken auf. Für 2,29 Euro gibt es ein tolles Puzzle-Spiel, das wir mit 9,6 von 10 Punkten bewerten.

WP-Appbox: Linelight (2,29 €, App Store) →

Steam Panic: Das tolle Steam Panic ist ein Schiebe- und Knobelspiel, in dem man wirklich gut nachdenken muss. Es gilt eine farbige Flüssigkeit durch Verschieben und Drehen des kompletten Levels in eine zuvor festgelegte Zielzone zu bugsieren. Das Premium-Puzzle kostet aktuell 4,49 Euro, bietet mehr als 100 Level mit Kettensägen, Bomben, Portalen und mehr. Im Test haben wir 8,8 von 10 Punkten vergeben.

WP-Appbox: Steam Panic (4,49 €, App Store) →

Motorsport Manager Mobile 2: Wenn euer Herz für den Rennsport schlägt, ist der Motorsport Manager Mobile 2 genau das richtige Spiel für euch. Als Team-Chef müsst ihr euch um alles kümmern. Ist das Rennauto noch gut genug? Wie ist das Wetter? Mit welchen Reifen sollte man starten? In der Rennspiel-Simulation könnt ihr bis zur Weltmeisterschaft aufsteigen. In der neusten Version gibt es viele Verbesserungen, unter anderen altern die Fahrer und lernen dazu, die Strategien in den Rennen sind noch ausgeklügelter und die Entwicklung der Fahrzeuge noch individueller.

WP-Appbox: Motorsport Manager Mobile 2 (4,49 €*, App Store) →

Schattenspiel

Schattenspiel: Puzzle-Fans haben im Juli die Qual der Wahl. Mit Schattenspiel gibt es eine weitere Empfehlung, in diesem Puzzle dreht sich alles um Licht und Schatten. Für 1,09 Euro gibt es insgesamt 81 Level, In-App-Käufe oder Werbung gibt es nicht. Auf einem Spielfeld müssen eine oder mehrere Glühbirnen sowie mehrere Blöcke so platziert werden, dass der Schattenwurf genau zur angezeigten Vorlage passt. Und auch in diesem Puzzle-Spiel ist es wie so oft: Was zu Beginn noch einfach aussieht, entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einer echten Herausforderung.

WP-Appbox: Schattenspiel (1,09 €, App Store) →

Full Throttle Remastered: Für 5,49 Euro könnt ihr das „Vollgas“-Point-and-Click-Adventure Full Throttle Remastered auf iPhone und iPad angehen. Mit Hilfe einer touchbasierten Steuerung samt mehrerer verschiedener Fingergesten bewegt man den Protagonisten Ben durch die düster-eindrucksvollen Umgebungen, sammelt Objekte für das eigene Inventar ein, kann sogar auf einem Motorrad fahren und muss beizeiten auch Angriffe ausführen, um sich zur Wehr zu setzen.

WP-Appbox: Full Throttle Remastered (5,49 €, App Store) →

Color Magnet: Puzzle-Spiele stehen hoch im Kurs. Auch mit Color Magnet kann man viel Spaß haben. In dem aktuell 3,49 Euro teuren Download dreht sich alles um farbige Magneten, mit denen man gleiche Farben in der gleichen Spalte anziehen kann. Mit dieser Technik muss man mindestens fünf gleichfarbige Steine miteinander kombinieren, um sie zum Platzen zu bringen. Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit, Steine zu eliminieren: Schafft man es, über vorhandenen Steinen eine Reihe zu bilden, fallen auch alle darunter liegenden Steine vom Spielfeld herunter. Das ist in Color Magnet auch zwingend erforderlich, denn graue und mit einem X markieren Steine lassen sich nicht anders zerstören.

WP-Appbox: Color Magnet (3,49 €, App Store) →

Laytons Mystery Journey game

Layton’s Mystery Journey: Hierbei handelt es sich um ein textbasiertes Detektiv-Abenteuer mit viel Tiefgang. Katrielle Layton, die Tochter vom berühmten Professor Hershel Layton, eröffnet ihre eigenen Detektivkanzlei im Herzen von London, um das Geheimnis um das Verschwinden ihres Vaters zu lösen. Mit Kat und ihren Freunden radelt man durch die Stadt, lernt viele Sehenswürdigkeiten kennen und muss immer wieder ungewöhnliche Fälle lösen. Zu Beginn wollt ihr einem sprechenden Hund helfen das eigene Ich wiederzufinden, wobei ihr euch doch lieber für einen außergewöhnlichen Fall entscheidet: Der Stundenzeiger am Big Ben wurde gestohlen. Mit 17,99 Euro sicherlich kein Schnäppchen.

WP-Appbox: Layton’s Mystery Journey (17,99 €*, App Store) →

The House of Da Vinci: In großartig inszenierten, detailreichen Räumen, die sphärisch beleuchtet und mit Devotionalien aus dem Leben Leonardo da Vincis, darunter Kriegsmaschinen, komplex verschlossene Truhen und weitere physikbasierte Elemente, daher kommen, muss man sein ganzes Können unter Beweis stellen, um die mechanischen 3D-Puzzles zu lösen. Bezahlen müsst ihr das für iPhone und iPad verfügbare Spiel mit 5,49 Euro.

WP-Appbox: The House of da Vinci (5,49 €, App Store) →

Ihr habt weitere Spiele-Tipps? Gerne könnt ihr uns in den Kommentaren mitteilen, welches Spiel euch im Juli besonders gut gefallen hat.

Der Artikel Juli 2017: Das sind die besten Spiele des Monats erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft stampft Windows-Phone-Tastatur für iPhone ein

Word-Flow-Keyboard iPhone

Das Word-Flow-Keyboard mit einem speziellen Einhandmodus ist nicht länger für das iPhone erhältlich. Das Experiment sei beendet, teilte Microsoft mit – und verweist Nutzer an die aufgekaufte Tastatur-App SwiftKey.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HyperDrive-Konkurrent: Kodlix USB-C Hub startet

Usb C Dock FeatureDer Zubehör-Hersteller Kodlix bietet mit seinem jetzt verfügbaren USB-C-Hub für Apples aktuelle MacBook Pro-Familie ein günstiges Konkurrenz-Produkt zum HyperDrive an, das wir im Januar vorstellen konnten. Auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich, setzt auch das Kodlix-Hub auf die direkt Arretierung am Rechner über zwei USB-C-Anschlüsse, verzichtet jedoch auf den zusätzlichen HDMI-Port, den das HyperDrive […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pioneer Rayz: Lightning-Kopfhörer erhalten „Hey Siri“-Support

Der Lightning-Kopfhörer Rayz Plus erhält per Update Support für „Hey Siri“.

Mit der neuesten Version der dazugehörigen App erhalten auch die Kopfhörer von Pioneer, die exklusiv im Apple Online Store vertrieben werden, gute neue Features.

Die wohl interessanteste Neuerung ist die Möglichkeit, das Mikrofon auf das Kommando „Hey Siri“ hören zu lassen.

Rayz Plus auch mit deutschem Support

Sehr praktisch: Das iPhone kann in der Tasche bleiben, während Ihr alleine über den Kopfhörer mit der Sprachassistentin kommuniziert.

Weitere Neuerungen mit dem Firmware-Update sind erweiterter Sprach-Support (darunter auch Deutsch) und Verbesserungen weiterer smarter Features.

Pioneer Rayz Pioneer Rayz
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 76 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kann ein iPad einen Laptop ersetzen?

Can an iPad replace my laptop?

Hin und wieder bekomme ich genau diese Frage gestellt, die sich meiner Meinung nach immer noch nicht eindeutig klären lässt.

Es hängt einfach an zu vielen Faktoren, die man nur individuell beantworten kann.

Bei mir persönlich will sich beispielsweise beim iPad kein Desktop-Feeling einstellen. Das liegt natürlich zum großen Teil an meinen täglichen Aufgaben, die sich mit einem iPad schlicht und ergreifend nicht bewältigen lassen. Selbst bei vermeintlich einfachen Dingen, wie das Schreiben eines Blogartikels, nehme ich der Einfachheit halber lieber den Mac.

Auf der anderen Seite kann ein iPad sehr wohl einen Laptop ersetzen. Für das Lesen von E-Mails, Browsen im Web oder etwas Social Media braucht man in der Regel keinen Laptop. Dazu muss man sich keine Sorgen um irgendwelche Viren oder Trojaner machen. Apple Care, um auch die Pflege der Geräte im Auge zu behalten, ist um ein vielfaches günstiger als beim Mac. Und dann steht ja auch noch iOS 11 vor der Tür, das mit einem Dock, verbessertem Multitasking und einem Dateimanager immer mehr desktop-like Features bietet…

Daher sollte man schon vor dem Kauf neuer Hardware neben Fragen zum Budget vor allem die eigentliche Nutzung in den Vordergrund stellen… welche Programme nutzt man, wo möchte man den Computer nutzen, wie lange wird das Gerät in Benutzung sein, sollen die Frau oder Kinder ebenfalls den Computer nutzen können u.s.w.

Für all diese Fragen soll der heutige Linktipp sein. Joshua Carpentier befasst sich recht ausführlich mit dem Thema und zeigt am Ende des Artikels auch eine dritte Option, die im Rahmen des 1.000 Euro Budgets für viele vielleicht die derzeit beste Wahl darstellt.

iPad has struggled to differentiate itself from iPhone from day one. It’s focused more on convenience and mobility instead of productivity and extensive functionality. And that, combined with a lack of desktop-like features, makes iPad feel more like an iPhone rather than a unique product somewhere between an iPhone and a Mac. It’s why the objection, “It’s just a big iPhone” was common among customers for years. And when the iPhone/laptop combo works so well for people, where does iPad fit?


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine krumme Nummer: 27-Zoll Samsung Curved Monitor diese Woche günstiger

Sparen Sie diese Woche beim Kauf des Samsung Curved Monitors C27F396FHU ordentlich. Bei Notebooksbillger wird Ihnen ein günstiges gebogenes Display von Samsung zum Sonderpreis von 179 Euro angeboten. Da keine Versandkosten anfallen, bleibt es bei dem unschlagbar  günstigen Preis. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shape Fix: geometrische Formen füllen mit Augenmaß und Timing

Shape Fix (AppStore) ist eine weitere Neuerscheinung der vergangenen Woche. Der Gratis-Download für iPhone und iPad stammt von Umbrella Games und erfordert gutes Augenmaß und perfektes Timing.

Aufgabe in den 40 Leveln von Shape Fix (AppStore) ist es, geometrische Formen auszufüllen. In jedem Level seht ihr geometrische Formen auf dem Display, die als leerer Rahmen aufgespannt sind. In diesen bewegt und rotiert eine kleinere Figur in der gleichen Form. Tappt ihr aufs Display, bläht sich diese gleichmäßig zu allen Seiten auf und füllt so hoffentlich den großen Rahmen möglichst perfekt aus.
-gki25686-
Gelingt euch dies, erhaltet ihr einen Stern. Es gibt aber auch einen gewissen Toleranzbereich, innerhalb dessen ihr eine Figur meistert. Jedes Level besteht aus 3 Figuren, die ihr nacheinander zu lösen habt, bevor ihr die nächste Challenge freischaltet. Um dies zu schaffen, benötigt ihr eben das richtige Timing sowie Augenmaß, da sich eine oder beide Figuren auf alle möglichen Arten bewegen.

Der Beitrag Shape Fix: geometrische Formen füllen mit Augenmaß und Timing erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 31.1.17

Bildung

Star Rover HD - Stargazing and Night Sky Watching (Kostenlos, App Store) →

ArithmeTick - Math flash cards (Kostenlos, App Store) →

Formelsamling (Kostenlos+, App Store) →

Your PMP App (Kostenlos, App Store) →

Bücher

Monster and Cat - Interactive story Play Book game (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

LAN Scan Pro - Network Device Scanner (Kostenlos, App Store) →

Code Sensor (4,49 €, App Store) →

LAN Scan HD - Network Device Scanner (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

Data Monitor Pro - Control Data Usage in Real Time (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

15Seconds Photo Movie (Kostenlos+, App Store) →

Musik

Sound Delay Calculator: Marching Band (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

Design Patterns for Java/J2EE (Kostenlos, App Store) →

The Tutorials for JAVA SE 8 (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

QR Kit Pro:Best Free app for Scan Solution (Kostenlos, App Store) →

Custom Notes (Kostenlos, App Store) →

Reisen

World City Guides & Offline Maps with Itinerary (4,49 €, App Store) →

Spiele

KF - Krabo Fight (Kostenlos, App Store) →

Metal Soldier (Kostenlos, App Store) →

??????????????????????????? (Kostenlos+, App Store) →

8bitWar: Origins (Kostenlos, App Store) →

Gangster Granny 3 (Kostenlos+, App Store) →

Pinochle HD (Kostenlos, App Store) →

Iron Hero: Collision (Kostenlos+, App Store) →

Sport

VBall ScoreMaster - The Best Volleyball Scoreboard (Kostenlos+, App Store) →

Unterhaltung

Drum Lessons:Learn the Basics of How to Play Drums (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Store: Hinweise auf Filme in 4K-Auflösung und mit HDR-Unterstützung entdeckt

Es ist letztlich nur eine Frage der Zeit, bis Apple im iTunes-Store Filme und Fernsehserien in hochauflösender 4K-Qualität anbieten wird. Die große Frage: Wann ist es soweit?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps & Tricks: mit dem iPhone ein PDF erstellen

PDF, ein plattformunabhängiges Dateiformat, eignet sich hervorragend für Dokumente, Briefe, Quittungen, Offerten und andere Schreiben. Eine PDF Datei sieht auf jedem Medium betrachtet gleich aus. Ein grosser Vorteil, den auch viele zu schätzen wissen.

Auch mit dem iPhone kannst du PDF Dateien erstellen. Das funktioniert mit Geräten welche 3D Touch beherrschen, also iPhone 6s und neuer. So erstellst du ganz leicht aus einer E-Mail eine PDF Datei:

  • Das Dokument öffnen, welches in ein PDF-Dokument umgewandelt werden soll.
  • Den Drucken-Befehl aufrufen.
  • Statt nun im eingeblendeten Menü einen Drucker auszuwählen, drückt man mit dem Finger fest aufs eingeblendete Dokument (es handelt sich um die Druck-Vorschau).
  • Nun wird auf deinem iPhones das PDF-Dokument geöffnet und man kann es teilen oder speichern.


(via watson.ch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offline-Handel: Apple Stores so lukrativ wie kein anderes Geschäft

Apple generiert Umsatz aus digitalen Verkaufsplattformen wie dem App Store, iTunes Store oder natürlich auch dem Apple Online Store für Hardware. Daneben werden auch die Einnahmen aus Internetdiensten wie Apple Music, iCloud oder Apple Pay immer wichtiger. Doch trotz dieser starken Online-Präsenz stellt sich einer neuen Erhebung zufolge auch der Offline-Vertrieb über die weltweit etwa 500 Apple...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2018er iPhone: LG wird zweiter OLED Display Zulieferer

Schon mehrfach haben wir in den letzten Wochen gelesen, dass Apple ausschließlich auf Samsung als Zulieferer für die OLED-Displays beim iPhone 8 setzt. Einem aktuellen Bericht zufolge wird der iPhone-Hersteller ab 2018 auf einen zweiten Zulieferer vertrauen, um weniger Abhängig von Samsung zu sein.

Ab 2018: LG Display als zweiter OLED-Display

Zum Wochenstart meldet sich der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zur Apple Zulieferkette zu Wort. Kuo hat bereits in den letzten Jahren mehrfach seine guten Kontakte zur Apple Zulieferkette nachgewiesen und viele Apple Leaks ans Tageslicht befördert. Am heutigen Tag dreht es sich um OLED-Displays fürs iPhone.

Kuo hat mehrere Indikatoren dafür, dass Apple ab kommendem Jahr auch auf LG Display als OLED-Zulieferer setzt. Beim iPhone 8 wird der Hersteller aus Cupertino ausschließlich auf Samsung als Zulieferer für OLED-Displays. Dies sei allerdings auch gleichzeitig Apples größtes Problem. Laut Kuo ist das OLED-Display die einzige problematische Komponenten beim iPhone 8. Es heißt, dass Samsung als einziger Hersteller die Expertise rund um OLED-Displays besitzt und Apple somit stark von Samsung abhängig ist. Dis soll sich zukünftig ändern, so dass Apple auch von LG Display beliefert wird.

We think Apple is therefore committed to having LGD geared up for its OLED iPhone display business in 2018 as it seeks to reduce supply risks. Even though LGD may likely start off with minimal initial penetration in 2018 (we estimate no more than 4-6%), the effort, with the full commitment of both Apple and LGD, will help LGD mature during the process and steadily gain supply share from 2019 onward. This will in turn continuously boost Apple’s bargaining power on OLED prices.

Kuo rechnet allerdings mit einem langsamen Einstieg von LG Display. 2018 soll LG Display rund 4 bis 6 Prozent der OLED-Displays beisteuern. 2019 sollen es 10 bis 20 Prozent sein und 2020 rund 20 bis 30 Prozent. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple 2,7 Milliarden Dollar in die OLED Displayproduktion von LG investiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Rock und Siri: Deutsche Ausgabe des 3-Minuten-Videos online

Siri RockUpdate vom 31. Juli Inzwischen steht mit „The Rock + Siri Dominiere den Tag“ auch eine Deutsch synchronisierte Ausgabe des kurzen Werbefilms auf Youtube bereit, mit dessen Hilfe Apple seiner Sprachassistentin wieder neues Leben einhauchen möchte. Im Clip wurden sowohl die Tonspuren als auch die sichtbaren iPhone-Displays für den hiesigen Markt angepasst. Das Video haben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Juli 2017: Das sind die besten neuen Apps aus dem App Store

Welche besonders empfehlenswerten Anwendungen haben es im Juli neu in den App Store geschafft? Wir werfen einen Blick zurück auf die besten Apps des Monats.

Enlight Photofox

Enlight Photofox: Der Nachfolger der beliebten Foto-Bearbeitungs-App Enlight wäre eigentlich eine glasklare Empfehlung. Neben den ohnehin schon sehr guten Werkzeugen aus dem Vorgänger bietet Enlight Photofox noch mehr Optionen und Möglichkeiten. Leider gibt es einen Grund, der definitiv gegen die App spricht: Statt Enlight Photofox wie den Vorgänger zum Festpreis anzubieten, kann das neue Enlight Photofox kostenlos aus dem App Store geladen werden. Um alle Funktionen nutzen zu können, muss man allerdings zahlen – und das nicht zu knapp: Entweder ein Abo mit Preisen für 3,99 Euro pro Monat und 19,99 Euro pro Jahr oder eine Einmal-Zahlung in Höhe von 43,99 Euro.

WP-Appbox: Enlight Photofox by Lightricks (Enlight 2) (Kostenlos*, App Store) →

Fox & Sheep Filmstudio: Die Berliner Entwickler von Fox and Sheep sind schon seit längerem für ihre tollen, aufwändigen Kinder-Apps bekannt. Nach dem Start der neuen App lassen sich aus einem Menü zunächst die Filmstars des eigenen Videos auswählen, danach in weiteren Schritten ein passender Hintergrund und die Musik. In der dann folgenden Filmansicht kann der kleine Nutzer den Aufnahme-Button betätigen, um die ausgewählten Protagonisten auf dem Bildschirm zu verschieben oder miteinander interagieren zu lassen. Über ein kleines Menü am oberen linken Rand des Screens sind zudem Spezialeffekte wie blinkende Linien, Stifte zu Malen oder auch animierte Herzchen vorhanden, die ins Video eingebunden werden können. Gestattet man der App Zugriff auf das Mikrofon, kann gar die eigene Stimme integriert werden.

WP-Appbox: Fox & Sheep Filmstudio - produziere Deine Videos (2,99 €*, App Store) →

Acorn 6 Mac

Acorn 6: Die Entwickler von Flying Meat bieten ihre neue Bildbearbeitungs-App zur Einführung zum um 50 Prozent reduzierten Preis von 16,99 Euro an. Dieser Kauf kann direkt beim ersten Start der Anwendung über einen In-App-Kauf getätigt werden, alternativ lässt sich Acorn 6 auch erst in einer zweiwöchigen Testphase samt allen Features ausprobieren. Entscheidet man sich danach nicht für einen Kauf der App, lässt sich selbige zumindest noch als kostenloser Bildbetrachter nutzen. Acorn 6 lässt sich als direkte Konkurrenz zu den Photoshop-Alternativen Affinity Photo und Pixelmator sehen. Derzeit kann die App vor allem aufgrund ihres hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis bei Käufern punkten – und damit vielleicht auch der Konkurrenz ein paar Kunden abknöpfen.

WP-Appbox: Acorn 6 - The Image Editor for Humans (Kostenlos*, Mac App Store) →

Transfermarkt: Übersichtlich gestaltet ist die neue Transfermarkt-App dabei auf jeden Fall. Auf dem iPhone findet man sich sofort zurecht und kann über fünf Reiter zu den jeweiligen Bereichen springen. Auf der Startseite werden die neuesten Meldungen angezeigt, zumeist handelt es sich dabei um kurze und knackige News. Ein besonderes Highlight von Transfermarkt sind ohne Zweifel die Spielerprofile, die quasi bei jeder Gelegenheit verlinkt sind. Dort gibt es nicht nur persönliche Daten des Spielers, sondern kann auch ganz genau nachsehen, wie viel und wie er in den vergangenen Jahren gespielt hat. Hier macht der Transfermarkt-App so schnell niemand etwas vor.

WP-Appbox: Transfermarkt - Die Fußball-Datenbank (Kostenlos, App Store) →

Fiete Puzzle 2

Fiete Puzzle: Wie genau Fiete Puzzle funktioniert, ist schnell erklärt: In den wirklich schön gezeichneten Welten fehlen einige Motive, von denen jeweils eines in der oberen rechten Ecke des Displays erscheint. Dieses muss dann mit dem Finger auf die passende Position geschoben werden. Sind alle Teile platziert, sollte der Nachwuchs zudem ein wenig auf dem Bildschirm herum tippen: Viele Motive bieten lustige Soundeffekte. Letztich fällt es mir aber nicht leicht, Fiete Puzzle richtig zu bewerten. In jeder Umgebung müssen nur 10 bis 15 Teile platziert werden, was für Erwachsene in weniger als einer halben Minute zu schaffen ist. Das ist natürlich keine Referenz, denn immerhin richtet sich die App an Kinder zwischen zwei und fünf Jahren.

WP-Appbox: Fiete Puzzle - Spiele für Kinder mit Tieren (Kostenlos*, App Store) →

Vertrauenswürdige Kontakte: Auch wenn der Titel der App ein wenig seltsam klingt – die Idee hinter Vertrauenswürdige Kontakte ist keine schlechte. Auch Facebook ist bereits seit einiger Zeit mit einer ähnlichen Lösung vertreten: Der sogenannte Safety Check des sozialen Netzwerkes erlaubt es den Nutzern, unter anderem eine Nachricht in der Timeline zu posten, dass man sich in Sicherheit befindet. Ähnlich geht es auch in Googles App-basierter Lösung Vertrauenswürdige Kontakte zu. In der App lassen sich Freunde und Familienmitglieder als vertrauenswürdige Kontakte hinzufügen, um ihnen im Bedarfsfall den Zugriff auf den eigenen aktuellen Standort zu gestatten.

WP-Appbox: Vertrauenswürdige Kontakte (Kostenlos, App Store) →

Im Garten der Pusteblumen 2

Im Garten der Pusteblumen: Die Anwendung basiert auf dem gleichnamigen Buch von Noelia Blanco, illustriert in Bildern von Valeria Docampo. In sechs Kapiteln erleben die Nutzer die Geschichte von Anna und ihrem Herzenswunsch: Sie begleiten die kleine Schneiderin in filmisch animierten und liebevoll vertonten Szenen dabei, wie diese dem riesigen Vogelmann seinen großen Traum vom Fliegen erfüllt und dabei die Hoffnung und die Wünsche in das Tal der Windmühlen zurück bringt. Für Familienfreundlichkeit sorgt die anrührende Erzählung, die man sich bedenkenlos auch mit kleinen Kindern gemeinsam ansehen kann – zudem verzichtet die App auf Werbung und In-App-Käufe.

WP-Appbox: Im Garten der Pusteblumen (1,99 €, App Store) →

Tasty: Wer auf Facebook unterwegs ist, hat sie sicher schon einmal gesehen: Die meist weniger als eine Minute langen Videos, in denen in Sekundenschnelle ein leckeres Gericht gekocht wird. So schnell geht es in Wirklichkeit natürlich nicht, trotzdem machen viele dieser Rezepte Lust auf mehr und sorgen für frischen Wind und neue Inspirationen in der Küche. Solche Rezepte bekommt ihr natürlich auch im App Store. Wie viele Rezepte es in Tasty genau gibt, kann ich euch an dieser Stelle leider nicht sagen. Es sind auf jeden Fall sehr viele. Diese lassen sich auf der Startseite durchforsten oder über eine Suche finden. Über die Suche gelangt man auch zu sogenannten Tags, über die man Rezepte aus bestimmten Kategorien finden kann. Beispielsweise: Fünf oder weniger Zutaten, unter 30 Minuten, BBQ oder kinderfreundlich.

WP-Appbox: Tasty (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Juli 2017: Das sind die besten neuen Apps aus dem App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald 4K- und HDR-Filme im iTunes Store?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: Weniger von Samsung, mehr von LG

2018 will Apple deutlich weniger OLED Displays von Samsung einkaufen.

Am 21. Juli berichtete iTopnews.de bereits über Spekulationen, dass Apple LG für das übernächste iPhone in 2018 als exklusiven Zulieferer für Akkus gewinnen möchte.

Der in der Regel treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo erklärt aktuell, dass LG wohl auch bald OLED-Displays für Apple baut.

Damit soll nach und nach Samsung als Haupt-Lieferant für iPhone-Displays durch Produkte anderer Display-Hersteller abgelöst werden. 2018 wird LG – laut Kuo – mit einem Anteil von vier bis sechs Prozent an allen von Apple eingekauften Displays einsteigen.

LG: 30 Prozent Anteil an iPhone Displays bis 2020?

2019 soll dieser Anteil laut Kuo aber bereits auf zehn bis 20, im Jahr 2020 auf 20 bis 30 Prozent ansteigen. Eine weitere Erhöhung der Kapazitäten für die darauffolgenden Jahren sei nicht auszuschließen.

Neben weniger Einfluss durch Samsung auf Apple könnte eine derartige Änderung im Zulieferer-Bereich auch für eine bessere Verhandlungsposition bezüglich der Bauteil-Preise führen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Store-Karten: Auch Real wirbt mit kostenlosem Bonusguthaben

Nicht nur bei Lidl läuft in dieser Woche eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten, auch die Supermarktkette Real wirbt mit kostenlosem Bonusguthaben. Bis zum Samstag, den 05.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaspersky Password Manager

Der Schutz Ihrer Passwörter trägt auch zu Ihrem eigenen Schutz bei. Daher bietet Ihnen der Kaspersky Password Manager Sicherheit für Ihre Passwörter und stellt Ihnen unseren sicheren Passwortspeicher bereit. Ab jetzt müssen Sie sich lediglich noch ein Passwort merken – nämlich Ihr Master-Passwort. Über dieses Passwort können Sie auf alle anderen gespeicherten Passwörter und mehr zugreifen.

Sicherer Passwortspeicher
Mit dem Kaspersky Password Manager ist das sichere Speichern von Passwörtern ganz einfach. Der sichere Passwortspeicher speichert all Ihre Passwörter, Kreditkartendaten, Adressen, Notizen sowie andere persönliche Daten. 

Unterstützung für eine Vielzahl von Geräten
Mit dem Kaspersky Password Manager können Sie ganz einfach alle Ihre Passwörter synchronisieren – und diese dann über Ihr kostenloses My Kaspersky-Konto oder über Ihren Mac, Ihr iPhone, iPad, Ihren PC oder andere Geräte abrufen. Sie benötigen lediglich ein einziges Master-Passwort, um auf all Ihren unterstützten Geräten oder über das Internet auf all Ihre individuellen Passwörter zugreifen zu können.

Sicherheitslücken aufspüren, bevor Hacker es tun
Der Kaspersky Password Manager überprüft automatisch alle bestehenden Passwörter um sicherzustellen, dass keine Duplikate oder schwachen Passwörter verwendet werden, die leicht zu erraten sind. 

Passwortgenerator
Einfache Passwörter kann man sich leichter merken, jedoch können sie von Hackern auch leicht erraten werden. Deshalb generiert der Kaspersky Password Manager für alle genutzten Konten und Webseiten automatisch starke Passwörter. Die Passwörter werden auf Ihrem Mac oder PC erzeugt, der Zugriff ist aber von allen unterstützten Geräten oder vom Internet aus möglich.

Sicher, aber dennoch praktisch
Wenn Sie bereits einen anderen Passwortmanager auf Ihrem Computer verwenden, lassen sich alle Passwörter und Kontodaten ganz einfach in den sicheren Speicher importieren. Dadurch haben Sie weiterhin problemlos Zugriff auf Ihre Passwörter, und diese sind an einem sicheren Ort gemeinsam hinterlegt.

Zugriff auf Ihre Passwörter per Fingerabdruck
Bei einem iPhone (oder einem neuen MacBook Pro) mit Touch ID-Fingerabdruckerkennung gewährt Ihr Fingerabdruck den Zugriff auf Ihren Passwortspeicher und somit auf alle Ihre gespeicherten Passwörter, Adressen und Kartendaten.

Welche neuen Funktionen hat die neueste Version des Kaspersky Password Manager?

• Starker Passwort-Generator – jetzt auf Mac und PC verfügbar
• Sicherheitscheck für Passwörter – bewertet Passwörter automatisch auf Mac und PC
• Einfaches Importieren von Passwörtern – auch von Passwortgeneratoren von Drittanbietern auf Mac
• Zugriff per Internet – auf Ihren sicheren Passwortspeicher
• Sprachgesteuertes Durchsuchen von Datenbanken – über Google Chrome

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples App der Woche und zwei E-Book-Romane

EbooksFür die Mittagspause und auch danach können wir euch heute Apples aktuelle App der Woche empfehlen. Das Spiel mit dem Titel Domino Drop lässt sich sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad spielen. Domino Drop ist ein unterhaltsamer Mashup aus Domino und Tetris. Ihr müsst die von oben herunterpurzelnden Domino-Steine in die richtige […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SLIDE TO UNLOCK Aufkleber

iGadget-Tipp: SLIDE TO UNLOCK Aufkleber ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Der Titel dieses Gadgets sagt doch schon alles.

In vielen verschiedenen Größen erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

So passen Sie Ihre „Apple Music“-Mediathek am iPhone an

Rund eineinhalb Jahre nach dem Start von Apple Music hat Apple die iOS-Musik-App samt Streamingdienst deutlich benutzerfreundlicher gestaltet. Mit iOS 10 ist die App natürlich noch nicht perfekt, aber viel besser. Um die App an die eigenen Wünsche anzupassen, können Sie die angezeigten Menüpunkte sowie deren Anordnung der Mediathek beliebig individualisieren. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Umsatz pro Quadratmeter höher als bei Tiffany & Co.

Apple Store Koeln Schildergasse TreppeApple betreibt seine mittlerweile rund 500 Ladengeschäfte weltweit nicht nur aus Image-Gründen. Als Ergänzung zum firmeneigenen Onlineshop erreicht das Unternehmen dort Umsatzzahlen, von denen andere Anbieter nur träumen können. Einer aktuellen Erhebung zufolge macht Apple dort im Schnitt 5.546 Dollar pro Quadratfuß Umsatz, das entspricht rund 50.000 Euro pro Quadratmeter. Die von den Marktforschern von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Petition: Flash Player soll Open-Source-Projekt werden

Ende 2020 ist für den Flash Player Schluss – so sehen es jedenfalls die in der letzten Woche von Adobe vorgestellten Pläne vor. Demnach wird es noch etwa dreieinhalb Jahre Updates für das Browser-Plugin geben, anschließend sollen Weiterentwicklung und Vertrieb eingestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple hat das Design wahrscheinlich nun selbst geleakt

iPhone 8 Konzept Martin HajekIst der Leak hier an dieser Stelle echt, sollte es keinen Zweifel mehr am Design des iPhone 8 (iPhone Pro?) geben. Denn die hier aufgetauchten Infos stammen dieses Mal von Apple selbst!
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Harmony-App mit verbesserter Sonos-Integration

Harmony App HeaderMit der neu veröffentlichten Version 5.2 der App Harmony Control verbessert Logitech die Integration der Multiroom-Soundsysteme von Sonos. Lautsprecher-Gruppen werden nun zuverlässig angezeigt (war bei uns zumindest zuvor nicht der Fall) und ihr könnt die Gruppierung nun auch direkt in der Harmony-App bearbeiten. Um die Neuerungen in vollem Umfang nutzen zu können, müsst ihr zuvor […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frische redaktionelle Inhalte für den neuen App Store

Der App Store erhält unter iOS 11 neue redaktionelle Inhalte.

Wer in die neue Beta von iOS 11 schaut, bemerkt, dass Apple neue Apps ins Rampenlicht gerückt hat.

Diese Inhalte sind allerdings nicht für alle Nutzer sichtbar. Ein aktueller Artikel („Eine handgefertigte Erfolgsgeschichte“) widmet sich der Entwicklerschmiede State of Play mit Apps wie Lume oder Lumino City.

Auch die Entwickler von PKTBALL werden vorgestellt: „Es ist wie Tennis, nur mit Zombies und Einhörnern“.

Artikel im App Store tauchen für erste User auf

Die beiden Stories verlinken auch gleich zu den entsprechenden Apps. Zusätzlich gibt es informative Texte zum Beispiel zur „App des Tages“. Aktuell hat die Apple-Text-Redaktion Day One ausgewählt.

Lume Lume
(27)
Gratis (universal, 67 MB)
Lumino City Lumino City
(389)
5,49 € (universal, 2329 MB)
PKTBALL PKTBALL
(336)
Gratis (universal, 113 MB)
Day One Tagebuch + Notizen Day One Tagebuch + Notizen
(1296)
Gratis (universal, 162 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Design & Gesichtserkennung durch HomePod-Firmware bestätigt

Ende letzter Woche hatte Apple überraschend eine frühe Firmware für den smarten Lautsprecher „HomePod“ veröffentlicht. Die Amazon-Echo-Konkurrenz soll ab Dezember in den USA zum Verkauf stehen. Jedoch bringt die Veröffentlichung der Software neue Details ans Licht – und zwar zum iPhone 8. Im Code finden sich nämlich Hinweise auf verschiedene Funktionen und Design-Elemente des neuen Apple-Smartphones.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG bekommt von Apple Milliarden für OLED-Herstellung

LG

Apple will sich von Samsung unabhängiger machen und ist einem Bericht zufolge bereit, LG Display 2,7 Milliarden US-Dollar zu zahlen, um eine Fabrik aufzurüsten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 15 Prozent Extra-Guthaben bei Real und Lidl

Wir starten in eine neue Woche und werfen direkt einen Blick auf die neuen iTunes Karten Rabatt-Aktionen. Bevor wir euch jedoch auf die neuen Angebote aufmerksam machen, noch der Hinweis, dass bis einschließlich heute (31.08.2017) noch eine Aktion bei Media Markt läuft. Zusätzlich lohnt sich ab sofort der Weg zu Lidl und Real.

15 Prozent Extra-Guthaben auf iTunes Karten bei Real und Lidl

Auch in dieser Woche gibt es wieder iTunes Karten Rabatt-Aktionen. Dieses Mal führt der Weg zu Lidl und Real. Ab dem heutigen Montag (31.08.2017) und noch bis kommenden Samstag (05.08.2017) erhaltet ihr bei beiden Händlern 15 Prozent Extra-Bonus beim Kauf von iTunes Karten. Während bei Lidl die 25 Euro und 50 Euro iTunes Karte mit von der Partie sind, gibt es bei Real zusätzlich Bonus-Guthaben bei der 100 Euro iTunes Karten

Lidl

  • 25 Euro iTunes Karte kaufen -> 28,75 Euro iTunes Guthaben erhalten
  • 50 Euro iTunes Karte kaufen -> 57,50 Euro iTunes Guthaben erhalten

Real

  • 25 Euro iTunes Karte kaufen -> 28,75 Euro iTunes Guthaben erhalten
  • 50 Euro iTunes Karte kaufen -> 57,50 Euro iTunes Guthaben erhalten
  • 100 Euro iTunes Karte kaufen -> 115,00 Euro iTunes Guthaben erhalten

An dieser Stelle noch der Hinweis, dass ihr das Bonus-Guthaben über einen Code erhaltet, den ihr auf dem Kassenbon wiederfindet. Soweit uns bekannt, handelt es sich bei beiden Händler um deutschlandweite Aktionen. Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Musik, Apps, Filmen etc. im App Store, iTunes Store, Mac App Store und iBookstore einsetzen. Aber auch iCloud Speicherpläne, Apple Music und In-App-Käufe könnt ihr so bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Woche: 15 Prozent Extra-Guthaben auf iTunes Karten

Und es geht weiter. Wer letzte Woche nicht beim Discounter Netto oder bei Media Markt zugeschlagen hat, hat diese Woche noch einmal die Chance, beim Kauf einer iTunes Karte Extra-Guthaben abzustauben. 

iTunes Karten Extra Guthaben LIDL

Diesmal beim blauen Discounter LIDL habt ihr die Möglichkeit bis zum 05. August 2017 15 Prozent Extra-Guthaben auf iTunes Karten mit dem Gegenwert von 25 € und 50 € zu erhalten.

  • 25 € iTunes Karte mit 3,75 € Extra-Guthaben
  • 50 € iTunes Karte mit 7,50 € Extra-Guthaben

Wie immer erhaltet ihr das Extra-Guthaben in Form eines Bons an der Kasse, also nicht einfach achtlos wegwerfen. Weiterhin kann das Guthaben regulär eurem iTunes Konto zugewiesen werden und für Songs, Filme, Episoden und Apps ausgegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitale Urlaubsfotos am liebsten mit dem Smartphone

Handliches Format, gute Bildqualität und in der Hosentasche immer griffbereit: Das Smartphone ist die klare Nummer eins für digitale Urlaubsfotos. Rund sieben von zehn Bundesbürgern ab 14 Jahren (68 Prozent) machen im Urlaub Fotos mit dem Smartphone. Andere Digitalgeräte sind dagegen deutlich seltener im Einsatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A Dark Room: Düsteres narratives iOS-Abenteuer kann derzeit gratis geladen werden

Die Entwickler von A Dark Room geben an, dass ihr Spiel zu einem der „meistgeladenen Apps des Jahres 2014“ zählt.

A Dark Room

A Dark Room (App Store-Link) ist ein simples narratives Abenteuer in Echtzeit, das zuletzt zum Preis von 1,09 Euro im deutschen App Store zum Download bereit stand. Aktuell lässt sich die Universal-App kostenlos herunterladen, dafür sollte man neben iOS 7.0 oder neuer auch mindestens 27 MB an freiem Speicher bereit stellen. Eine deutsche Lokalisierung gibt es für das Spiel nicht, man ist demnach auf die englische Sprachversion angewiesen.

Bedingt durch die Tatsache, dass A Dark Room ein textbasiertes Abenteuer mit Rollenspiel-Elementen ist, ist es definitiv von Vorteil, wenn man über fortgeschrittene Englischkenntnisse verfügt, um dem Spiel und seiner Geschichte folgen zu können. Erfreulicherweise gibt es weder In-App-Käufe noch Werbung in diesem Titel, auch eine Internetverbindung wird nicht benötigt.

Kopfkino statt grafischer Finessen

Über die Geschichte von A Dark Room hüllt sich der Entwickler Amirali Rajan in Schweigen. Alles, was man in der App Store-Beschreibung zum Spiel erfährt, sind die kurzen, knappen Sätze, „Wach. Kopf dröhnt. Blick verschwommen. Los, entzünde das Feuer.“ Ausgehend von dieser Aktion erfährt der Spieler erst nach und nach, welcher Umgebung er ausgesetzt ist. Bereits nach kurzer Zeit wird der Raum, in dem man sich befindet, warm, ein namenloser, zitternder Fremder erscheint, die Holzvorräte neigen sich dem Ende zu, Entscheidungen müssen getroffen werden…

All diese Begebenheiten werden auf einfachste Art und Weise beschrieben: In Textform. Auf grafische Finessen muss man bei A Dark Room daher verzichten, hier geht es allein um die Beschreibung und das Kopfkino, das im Zuge dessen einsetzt. Sicher ist diese Art des Spielens nicht jedermanns Sache, aber zum Nulltarif können Freunde von ungewöhnlichen Rollenspielen oder Freunde von textbasierten Echtzeit-Abenteuern durchaus einmal einen Blick auf A Dark Room werfen. Die Rezensionen im App Store sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache: Im Schnitt bekommt das Spiel bei über 70 Bewertungen bisher volle fünf Sterne.

WP-Appbox: A Dark Room (1,99 €, App Store) →

Der Artikel A Dark Room: Düsteres narratives iOS-Abenteuer kann derzeit gratis geladen werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lidl: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Beim Discounter Lidl ist heute eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten angelaufen. Bis zum Samstag, den 05. August, gibt es in deutschen Lidl-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Hoffnung auf 4K und HDR

Apple TV 4

In Großbritannien sind im iTunes-Laden Filme verkauft worden, deren Typbeschreibung die höhere Auflösung sowie den hohen Dynamikumfang erwähnen. Apple hatte seine Multimediabox zuletzt 2015 überarbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was uns der HomePod über das iPhone 8 verrät

Neue Hinweise, die aus der kürzlich aufgetauchten Firmware des HomePod stammen, bestätigen das mutmaßliche Design des iPhone 8. Und noch etwas geht aus der Software von Apples smartem Lautsprecher hervor.

Der HomePod, der Ende des Jahres zuerst in den USA auf den Markt kommen wird und im Laufe des nächsten Jahres nach Deutschland kommen dürfte, läuft mit einer Version von iOS. Das ist nicht weiter verwunderlich, alle Apple-Produkte setzen auf eine ähnliche Codebasis, die im Kern auf Unix basiert.

iPhone-8-HomePod

iPhone-8-HomePod

Ein Entwickler hat das unlängst aufgetauchte Firmwarepaket nun untersucht und einige interessante Details entdeckt, die das iPhone 8 zu betreffen scheinen.

Gesichtserkennung mit Infrarotkamera

Das iPhone 8 kommt in einem Design, das dem entspricht, was zuletzt so oft spekuliert wurde: Ein minimaler Displayrand und eine Aussparung, die den Lautsprecher und eine raffinierte Frontkamera aufnehmen könnte.

Neben der gewöhnlichen Selfie-Cam könnte diese auch eine Infrarotkomponente enthalten, die eine Gesichtserkennung realisiert. Die könnte als einziges biometrisches Authentifizierungsfeature oder zusätzlich zu Touch ID zum Einsatz kommen, falls Apple es noch schafft den Fingerabdruckleser unterzubringen. Derzeit ist das noch völlig unklar. Verschiedene Hinweise deuteten auf Probleme bei der Integration von Touch ID unter dem Display hin.

The post Was uns der HomePod über das iPhone 8 verrät appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicher sparen: So entfernen Sie das 1-GB-Datenpaket für die erweiterte Diktierfunktion

Bevor Siri den Mac erreichte, konnte man mit seinem Computer „sprechen" und ihm Texte diktieren. Vor allem mit der erweiterten Diktierfunktion ging dies spielend leicht und sogar offline. Allerdings musste für das optimale Erlebnis ein Datenpaket von knapp 1 GB heruntergeladen werden. Wenn es mal zur Speicherknappheit kommen sollte oder Sie die Funktion nicht mehr nutzen möchten, dann können Sie die Daten ganz einfach wieder löschen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri und The Rock dominieren jetzt auch auf Deutsch

Freunde von deutschsprachiger Synchronisation können seit dem Wochenende auch Apples jüngsten Kurzfilm mit Dwayne »The Rock« Johnson auf Apples deutschem YouTube-Kanal finden. Der Film, eine Mischung aus Komödie und Werbespot, läuft gut dreieinhalb Minuten. Der Wrestler bestreitet darin gemeinsam mit seinem iPhone und der Sprachassistentin Siri einen »ganz normalen Tag«, in dem er bis zum Abend...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China und Russland verbieten VPN-Apps in den Stores

In China und Russland werden Zensur-Maßnahmen auch in den App Stores vorangetrieben.

Während Chinas Gesetze bereits seit Wochen die Nutzung von VPN-Apps untersagen, folgt Russland mit den gleichen Maßnahmen dann ab 1. November. Ein entsprechendes Gesetz hat Präsident Putin am Wochenende unterzeichnet.

Mit dem Bann von VPN-Apps verbieten die staatlichen Behörden in China und Russland den Zugang zu (ihrer Meinung nach) illegalen ausländischen Inhalten.

Über VPN-Apps loggen sich viele Internet-User in China oder Russland auf Servern anderer Länder ein, um Inhalte abzurufen, die China und Russland als „illegal“ einstufen und auf ihren Servern vorab sperren.

In Folge der chinesischen Maßnahmen hat auch Apple am Wochenende diverse VPN-Apps aus dem chinesischen App Store entfernt. Gegenüber TechCrunch erklärte Apple:

„Anfang dieses Jahres kündigte Chinas Ministerium an, dass alle Entwickler, die VPNs anbieten, eine Lizenz von der Regierung erhalten müssen. Wir sind verpflichtet, einige VPN-Apps in China zu entfernen, die den neuen Vorschriften nicht entsprechen. Diese Apps bleiben in allen anderen Märkten verfügbar, wo sie ein Business betreiben.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple leakt Formfaktor-Bild für iPhone 8

iPhone 8

In einer ersten Firmware für den smarten Lautsprecher HomePod, die auf Apples Server liegt, findet sich auch ein Schemabild der Frontseite der nächsten Smartphone-Generation des Konzerns. Auch ein weiteres Detail sickerte durch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Save Dash: One-Touch-Plattformer mtit 18 anspruchsvollen Leveln

Vor wenigen Tagen ist Save Dash (AppStore) im AppStore erschienen. Die 2,29€ teure Universal-App ist ein Hardcore-Plattformer bzw. Auto-Runner mit One-Touch-Steuerung.

Habt ihr die Universal-App auf euer iPhone oder iPad geladen, erwartet euch ein kleines Monsterchen mit Iro und großen Augen. Mit ihm gilt es durch 18 Level mit je 3 Schwierigkeitsgraden zu rennen und zu springen. Gerannt wird hierbei von dem Helden von alleine, nur für das Springen seid ihr verantwortlich.
-gki25710-
Die Level sind allesamt nicht allzu lang, dafür aber mit vielen Gefahren gespickt sind. Sie gilt es allesamt unbeschadet zu überwinden, um das Levelende zu erreichen. Denn bereits bei dem kleinsten Fehler bzw. Kontakt mit einem er 11 verschiedenen Hindernisse und Gefahren geht es zurück zum Start.

Jeder Fehler führt zum Neustart

Damit euch dies möglichst nicht passiert, ist ein geschickter Umgang mit der Steuerung unumgänglich. Diese ist aber im Prinzip wahrlich nicht schwer zu erlernen. Tappt ihr auf das Display, macht ihr einen Sprung. Belasst ihr dann den Finger auf dem Bildschirm, springt ihr unentwegt weiter. Wichtig sind das richtige Timing und schnelle Reaktionen, um die immer fordernden Level zu meistern.

Der Schwierigkeitsgrad dieses Auto-Runners ist recht hoch, die Optik schick. Zudem könnt ihr entscheiden, ob ihr Save Dash (AppStore) mit oder ohne blutige Grafik zocken wollt. Spielt ihr gerne Titel dieser Art und steht auf Premium-Games, lohnt sich der Download – auch wenn die Levelanzahl nach unserem Geschmack durchaus noch ausbaufähig ist…

Save Dash iOS Trailer

Der Beitrag Save Dash: One-Touch-Plattformer mtit 18 anspruchsvollen Leveln erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abhängigkeit von Samsung: LG Display soll schneller liefern

Wird Apple bereits kommendes Jahr Displays von LG im iPhone verbauen? Der große Hunger nach Panels und einige Hinweise aus dem Unternehmensumfeld scheinen darauf hinzudeuten.

Bekanntlich ist LG Display ein Kandidat für die Lieferung größerer Mengen an OLED-Panels für Apples iPhone. Cupertino hat in die Displayfertigung des Konzerns investiert, unklar ist noch der Termin, zu dem LG mit den Lieferungen beginnt. Neuen Berichten nach übt Apple nun Druck auf LG aus, damit es seine Fertigung schneller ans Laufen bekommt. Hintergrund könnte die Abhängigkeit von Samsung sein, das derzeit als Hauptauftragnehmer von Apple für die Fertigung von OLED-Panels gilt. Bereits im kommenden Jahr könnten 4-6% der OLED-Panels des übernächsten iPhones von LG stammen, im Jahr darauf könnten es bereits zwischen 10 und 20% sein, so KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo. Schließlich könnte bis zu ein Drittel aller Displays von LG bezogen werden. Was einem größeren Auftrag an LG Display bislang entgegenstand, war die fehlende Kompetenz des Fertigers bei kleinen OLED-Displays. LG besitzt derzeit vor allem Erfahrung bei großen Panels, etwa für Fernseher.

Bei der Laminierung der Displays könnte Apple zudem die Foxconn-Tochter General Interface Solution ins Boot holen. Hier hofft Cupertino vor allem auf Synnergieeeffekte in der Lieferkette, die durch die starke Integration mit der Mutter Foxconn, die das iPhone fertigt, entstehen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod Firmware bestätigt iPhone 8 Frontdesign & FaceID-Support

HomePod Firmware bestätigt iPhone 8 Frontdesign & FaceID-Support auf apfeleimer.de

Dass Apple letzte Woche die Firmware seines zukünftigen HomePod veröffentlicht hat und daraufhin findige Entwickler den Code nach Neuigkeiten durchsucht haben, haben wir Euch bereits berichtet.

Nachdem so rauskam, dass derHomePod vorerst keine Drittanbieter Apps unterstützt und die LED Matrix auf der Oberfläche in der Lage sein wird, auch grafische Darstellungen anzuzeigen, folgt nun ein zweiter Teil.

FaceID zum Entsperren: Check!

Im aktuellen Bericht der Entwickler finden sich nun Hinweise darauf, dass das zukünftige iPhone eine Gesichtserkennung besitzen wird. Um genau zu sein, findet sich im Code ein Hinweis auf das BiometrciKit. Dieses Feature ist in der Lage, Gesichter aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu erkennen und zum Entsperren des iPhones zur verwenden.

Rahmenloses Design: Check!

Wesentlich ärgerlicher für Apple wird sein, dass sich in Firmware anscheinend auch Hinweise auf die iPhone 8 Designs verstecken. Um genau zu sein, handelte sich um eine Zeichnung mit dem Codenamen D22, die für Anzeigen bei Apple Pay genutzt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod Daten werden nicht an Apple übermittelt

HomePod Daten werden nicht an Apple übermittelt
[​IMG]

Das Thema Smarthome hat auch eine unschöne Seite: Die erhobenen, privaten Daten, die an Hersteller übermittelt und im Zweifel auch wirtschaftlich genutzt werden. Immer wieder gibt es hier Bedenken in Richtung der Sprachassistenten Alexa und...

HomePod Daten werden nicht an Apple übermittelt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN-Zensur in China: Apple veröffentlicht knappe Stellungnahme

Apple hat zum Wochenende mehrere VPN-Apps aus dem chinesischen App Store entfernt – wir berichteten – jetzt hat das Unternehmen eine Stellungnahme dazu veröffentlicht. Die wenigen Worte, mit denen das Unternehmen den Vorgang gegenüber dem amerikanischen Hörfunknetzwerk NPR kommentiert, bergen keine Überraschung. Der Vorgang sei nötig gewesen, um den verschärften Richtlinien der chinesischen Behörden zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Philips LivingColors Soundlight, Apple Watch Armbänder, Saugroboter, iPhone Akku-Case, Powerbanks, Displayschutzfolien, USB-Ladegeräte und mehr

Wir starten in die neue Woche und werfen einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote. Am heutigen Montag hat sich der Online Händler allerhand Produkte rausgepickt, um diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:00 Uhr

Angebot
RC Quadrocopter Potensic Drohne mit 5.8GHz 6-Achsen-Gyro 2MP HD Karmera FPV Monitor Video Live...
  • Die Drone ist wirklich ein wahres Fliegengewicht und wiegt Gerarde mal 140 Gramm mit 2,0MP HD...
  • Durch die 6 Achsen hat die Drohne besseren Windwiderstand. Sie ist stabiler und geeignet für den...
AUKEY Reiseadapter 4 Port USB Ladegerät mit UK EU US AU Internationaler Austauschbarer Reisestecker...
  • Multifunktionales USB-Ladegerät mit 4 Reisesteckeradaptern und 4 USB-Ports gewährleistet...
  • Laden adaptiv alle 5V USB-powered Geräte auf, einschließlich Android und Apple-Geräte mit bis zu...

08:25 Uhr

Anker SoundBuds Slim Bluetooth Kopfhörer Kabellos und Magnetverschluss, Wasserfest Sport Headset...
  • Klanggenuss: 6 mm Treiber lassen Audiosignale klar klingen. Bluetooth 4.1 sorgt für...
  • Passgenau: Extrem leicht und langlebig. Individuell anpassbare Ohrstücke für jede Situation.

08:40 Uhr

Angebot
2x iPhone 6 Plus / 6s Plus Panzerglas Schutzfolie 9H ✔ Kein Zerkratzen ✔ Blasenfreies Anbringen...
  • Einfache Installation ---► 100% Blasenfreie Anbringung ✔ QR Code für Online Youtube Anleitung...
  • Optimale Passgenauigkeit ---► Genau passende Panzerglasfolie (deckt nur flache Oberfläche ab) ✔...

08:45 Uhr

Angebot
iPhone 7 Plus Panzerglas Schutzfolie, [3 Stück] WEOFUN Displayschutzglas Panzerfolie für iPhone 7...
  • Kompatible Modelle: iphone 7 plus, Passt perfekt auf das iPhone 7 Plus (Aufgrund der runden Kante...
  • Einfache Installation: Exakter Schnitt und Design, befestigen automatisch auf dem Bildschirm,...

09:30 Uhr

Mpow 3 in 1 Clip-On 180 Grad Fischauge Fisheye Supreme + 0.65X Weitwinkel + 10X Makro-Objektiv für...
  • 【Dunkeler Kreis】Der dunkelen Kreis macht das Fischaugenobjektiv mehr professioneller.
  • 【3 in 1】180 ° Fischaugen-Objektiv, Makroobjektiv, Weitwinkelobjektiv(verbunden mit...
25000mAh powerbank Externer Akku Portable externer Ladegerät mit 2 USB Ausgangen extrem hohe...
  • 1.Extrem hohe Kapazität: 25000 mAh, z. B. lädt der Akku ein iPhone 6 achtmal, ein iPad mini...
  • 2.Dual USB und LED Licht: 2 USB ausgang damit ihr 2 Geräte gleichzeitig aufladen könnt,...
Schutzfolie für Iphone6 Plus und Iphone6s Plus, Extrem kratzfeste und schmutzabweisende Glas...
  • Verringert durch die 9H Oberflächenhärte des Panzerglas die Gefahr von Rissen und Kratzern im...
  • Dank der transparenten Folie bleibt das Display des IPHONE6 PLUS und IPHONE6S PLUS gestochen scharf...

10:15 Uhr

Angebot
Fine Dragon Intelligenter Roboter-Staubsauger Reinigungsroboter Bodenreiniger Saugroboter...
  • Funktionieren im Hartholz Boden, Fliesen Boden, Marmor und Granitboden. Anti-Sturz-Funktion, um sich...
  • 2 seitliche Ecke Bürsten und mit hohen Effizient bei der Reinigung.

10:30 Uhr

11:00 Uhr

Externer Akku RAVPower 22000mAh Powerbank 3-Port 5,8A Ausgang iSmart 2.0 USB Ladegerät...
  • DREI USB Anschlüsse: gleichzeitig zwei iPads und ein iPhone 6s aufladen. Drei USB-Anschlüsse mit...
  • EINE WOCHE MIT 22000mAh: ein iPhone 6s bis zu 9 Mal, ein Galaxy S7 bis 5 Mal oder ein iPad Mini mehr...

11:40 Uhr

Angebot
MINIX NEO C USB-C Hub Multiport Mac Konverter mit HDMI Port Unterstützung 4K Audio-Grau (kompatibel...
  • Der USB C Hub bietet alle Möglichkeit des Adapter: 2x USB 3.0 Port+ 1x TF- und SD-Kartenleser + 1x...
  • Durch Typ C Anschluss kann man den Laptop aufladen, während mehrere Peripheriegeräte angeschlossen...

11:50 Uhr

GreatCool Sensor Panasonic Dual-Bildschirm 4K 30FPS Actionkamera Wireless-Fernbedienung Camera...
  • ✔Panasonic Sensor, 7G 170°A + HD Ultra-Weitwinkel-Objektiv, er schießt 4 K bei 30fps...
  • ✔Das benutzerfreundliche Dual-Bildschirm-Design hat den Operationskomfort erheblich erhöht. Die...

12:35 Uhr

Bluetooth Headphone Kopfhörer, PUGO TOP Sport Ohrhörer Wireless Earphone Over Ear Drahtlos Headset...
  • Material:hochwertiges Kunststoff / Kunstleder,over ear kopfhörer tragen Sie lange Zeit auch sehr...
  • Modellbezeichnung:Bluetooth V3.0 + EDR Versionen,mit Lederohrpolster FM Radio, TF-Karten,...

13:10 Uhr

iPhone 6 / 6s Akku hülle Wesoo 2500 mAh ultradünne iPhone 6 / 6s 4,7 Zoll Ladehülle (Roségold)
  • 100% MEHR KAPAZITÄT: Verdoppeln Sie ihre Akkuzeit, 2500 mAh Kapazität erlauben zusätzliche 11+...
  • UNGLAUBLICH LEICHT & DÜNN: Kein übertriebener Buckel, verdoppelt nicht ihre iPhone-Größe. Fügt...

13:20 Uhr

Handy Halterung, Lamicall iPhone Dock : Handyhalterung, Handy Halter, Phone Ständer, für HUAWEI...
  • Design mit niedrigem Schwerpunkt: Unsere Halterung bietet Ihnen einen perfekten Sichtwinkel beim...
  • Gummierte Auflageflächen: Schutz vor Kratzern und Rutschen ihres Gerätes.

14:10 Uhr

Angebot
Philips LivingColors Soundlight - tragbare LED-Leuchte, automatischer Farbwechsel, integrierter...
  • Platzieren Sie diese tragbare Leuchte, wo Sie Ihnen am Besten gefällt
  • Super geeignet für Feiern oder als Geschenk für das Kinderzimmer
AUKEY Lightning Kabel [Apple MFI zertifiziert] 1m Schwarz Ladekabel und Datenkabel für iPhone 7 / 7...
  • Apple MFi-zertifiziert: Original Lightning Adapter zertifiziert von Apple. Unterstützt iOS 6.0 und...
  • Hochqualitative Kabelkerne: Hergestellt aus hochwertigen verzinnten Kupferdrähten, die wenig...

14:25 Uhr

AUKEY Power Bank 5 000 mAh für iPhone 7, 7 Plus, 6s, 6 Plus, iPad, Samsung, Nexus 5X/6P und weitere...
  • Tragbares Ladegerät in Reisegröße mit 5 000 mAh, lädt ein iPhone 7 1,5-mal, ein iPhone 6s...
  • Schlankes und zylindrisches Aluminiummetall-Gehäuse, kompaktes, solides und leichtes Ladegerät...

14:40 Uhr

AUKEY Sportarmband Hülle Tasche iPhone 6 oder bis zu 5 Zoll Smartphone Schweißbeständig Anti...
  • AUKEY Sportschweiß Armband: Durch das Wasserabweisende Neopren Material ist das Handy von Nässe...
  • Starker Klettverschluss: Wir nutzen den starken Klettverschluss, um sicherzustellen, dass das...

15:00 Uhr

AUKEY Sport Kopfhörer Bluetooth 4.1 in Ear Wireless Headset mit Mikrofon und Fernedienung, 7...
  • Schweißfestes Design: Geeignet für Joggen, Bergsteigen, Ausflug und weitere Outdoor-Sports. Neust...
  • Hochwertige Soundqualität: Kraftsvollem Bass, breite definitierte Mediante, feine Tonhöhe, und...

15:05 Uhr

AUKEY 10W Schreibtischlampe Dimmbar LED Schreibtischleuchte, Aluminium Arm, mit Mini Nachtlicht und...
  • Am Lampenfuß sind die sechs Bedienungsknöpfe, die man durch eine leichte Berührung mit dem Finger...
  • 3 Lichtmodi (Lern Modus, Lese Modus und Entspannungs Modus) und 5 verschiedenen Helligkeitsstufen....

15:40 Uhr

YI Action Kamera Sensor Aus Sony Ambarella A7LS 2Kp30 1080p60-Weiß
  • [Erkunden Sie Ihre Welt im Panorama]Mit 155 ° Ultra-Weitwinkel-Objektiv erweitern Sie Ihre...
  • [Atemberaubende Ultra-HD-Videos]Ausgestattet mit dem weltweiten führenden Bildprozess, bietet die...

15:50 Uhr

Bandmax Watch Band Hochwertiger Bicolor Edelstahl Ersatzarmband mit Faltschließe Wrist Armband...
  • Edelstahl Ersatzband für 42 mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

16:25 Uhr

AUKEY Bluetooth Kopfhörer, Aktive Rauschunterdrückung Ohrhörer mit 20 Stunden Spielzeit und...
  • Kabellose In-Ear-Kopfhörer mit angenehmer Passform und aktiver Geräuschunterdrückung mit einem...
  • Dieser Kopfhörer steht für atemberaubenden Klang. Satte Bässe, kristallklarer Gesang und weitere...

17:00 Uhr

EKEN H9s 4K Actionkamera, wasserdichte Full HD Wifi Sportkamera mit 4K / 2.7K / 1080P60 / 720P120fps...
  • 4K Hohe Auflösung - Video: 4K25fps / 2.7K30fps / 1080p60fps / 720p120fps. Foto: 12MP max....
  • Integriertes WiFi & HDMI-Ausgang - Bearbeiten und teilen Sie Ihre Aktivitäten, sobald Sie diese mit...

17:55 Uhr

AUKEY Schreibtischlampe LED dimmbar, Touch Bedienung, wiederaufladbarem Akku, 3 Helligkeitsstufen...
  • Tischlampe mit dem bequemen Licht zum lesen, arbeiten und studieren, reduziert die...
  • Schreibtischleuchte mit 3 verschiedenen Farbtemperaturen und Helligkeitsstufen wählbar, um sich...

18:05 Uhr

HooToo Powerline Adapter Netzwerkadapter PLC Netzwerkadapter WLAN Router + integrierte Steckdose,...
  • STANDALONE- ROUTER MIT 600Mbps DATENÜBERTRAGUNGSGESCHWINDIGKEIT: Profitieren Sie von einer...
  • ULTRASCHNELLE 600Mbps DATENÜBERTRAGUNG: Profitieren Sie von einer Datenübertragungsgeschwindigkeit...

18:10 Uhr

AUKEY Power Bank 30000mAh, 2 * 5V 2.4A Ausgang, 1 * 5V 2A Lightning Eingang und 1 * 5V 2A Mikro USB...
  • Mobiles Ladegerät mit 30 000 mAh - laden Sie ein iPhone 7 10-mal oder ein 9,7-Zoll iPad Pro 2,5-mal...
  • 2 USB-Anschlüsse, 4,8 A kombinierte Stromabgabe - gleichzeitiges

18:15 Uhr

Angebot
BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung 350 Lumen RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...

18:25 Uhr

Angebot
CAMKONG Action Cam 4K WIFI Sports Camera 4K 20MP Ultra Full HD Helmkamera wasserdicht mit 2 1350mAh...
  • 【4K Ultra HD Action Kamera】 Professionelles 4K Video mit 20MP Fotos, das ist 4 mal die...
  • 【Zwei 1350mAh Batterien + Tragekoffer】 CAMKONG C480 4K Action Kamera kommt mit 2...

19:10 Uhr

iPhone 7 Hülle, RANVOO 3-Teilige Styliche Hochwertige Extra Dünne Harte Schutzhülle Schale Cover...
  • Kompatibel mit iPhone 7 (4,7 Zoll 11,9 cm)【Logo out】Viele Farben sind verfügbar.
  • Speziale Struktur: 1 angeraute Rückseite & 2 Stoßfänger werden kombiniert, verbessert die...

19:20 Uhr

iPhone 7 Plus Hülle von PITAKA Aramid - schwarz / grau (Köper) 5.5 Zoll Schutzhülle ultra dünn...
  • Elegantes Design - Speziell für erfolgreiche Männer. Die schlanke Form und die...
  • 3D-Handy Gefühl - wie eine zweite Haut für das Iphone. + liegt sehr gut in der...

19:40 Uhr

Bandmax Lederarmband mit Magnetverschluss Sexy Leopard Design Ersatzarmband Sportliches Armband für...
  • Lederarmband mit Sexy Leopard Design, Ersatzband für 42 MM Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Leder Armband im Vergleich zu Apple, aber bei einem...

20:05 Uhr

xintop Sport Action Kamera 5,1 cm 1080P HD wasserdichte DV Camcorder Kit mit 170 Grad...
  • 2,0- Inch -HD-Bildschirm und breiter 170-Grad-Ansicht : Schauen Sie leicht Video und Bilder,...
  • Mehr Speicher und freie Speicherkonfiguration: Kompatible 32GB TF-Karte kann Videos in 720p 8...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise auf 4K-Filme im iTunes Store - und neues Apple TV

In den meisten Diskussionen rund um das aktuelle Apple TV fällt immer wieder derselbe Kritikpunkt: Warum beherrscht die verglichen mit konkurrierenden Lösungen sehr teure TV-Box keine 4K-Auflösung? Für Apple ist 4K wohl deswegen noch nicht so relevant, da es auch im iTunes Store nicht angeboten wird. Wer über die Film- oder Seriensektion des iTunes Store Inhalte bezieht, hat die Wahl zwischen H...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinter den Kulissen vom Arktis Beach

Dieser Blogpost richtet sich einmal an alle, die auch mit dem Gedanken spielen sich in Ihrem heimischen Garten einen kleinen Strand oder einen Pool zu bauen. So schön ein Beach auch aussieht, wenn der pulverige weiße Sand frisch angeliefert wurde und das frisch aus dem Standrohr eingelassene Stadtwasser türkisfarben schimmert, ein Beach ist ganz schön pflegeintensiv. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Eden Renaissance im Video

Eden Renaissance kombiniert Puzzle-Elemente mit einer archäologischen Abenteuer-Story.

In unserer heutigen App des Tages schließt Ihr Euch dem jungen Archäologen Ran an. Gemeinsam löst Ihr 100 Puzzle, um den Planeten Erde zu retten.

Begleitet wird Ran von Eden, einem unbekannten Lebewesen, das nach und nach seine Fähigkeiten entfaltet. Im Laufe der Story könnt Ihr dann beide Charaktere auf vollwertige Art und Weise spielen.

Die rundenbasierten Puzzle fordern das auch heraus: Über 45 Mechaniken gilt es mit den beiden Figuren in unterschiedlichen Kombinationen zu meistern.

Komplettiert wird die Handlung durch Film-Sequenzen zwischen den Runden, die insgesamt dreißig Minuten ausmachen.

Auf dem Weg müsst Ihr außerdem über 100 versteckte Gegenstände finden, die alle im Gameplay verwendet werden. Zudem gibt es noch ein Spezial-Minispiel.

Universal, deutsch lokalisiert und ohne In-App Käufe

In allen Belangen ist Eden Renaissance also ein Premium-Game: deutsch lokalisiert, ohne In-App-Käufe, universal für iPhone und iPad.

Einzigartige Grafik, spannendes Gameplay – es gibt also viele Gründe, hier den Download anzustoßen. Schaut Euch gern auch das Video unten an (ab iOS 9.0, ab iPhone 5, englisch).

Eden Renaissance - A Beautiful Puzzle Adventure Eden Renaissance - A Beautiful Puzzle Adventure
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1345 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Lavados kommt, Safari Events verschoben, neues Update in Vorbereitung

Hier findet ihr die wichtigsten News rund um Pokémon GO. Folgendes müsst ihr wissen.

PokemonGO_Legendaries

Der Hype um Pokémon GO (App Store-Link) und die legendären Pokémon ist aktuell ungebrochen. Auch ich spiele nach einer kleinen Pause wieder aktiv. Die Raids koordinieren wir über diverse WhatsApp-Gruppen, wovon eine schon die maximale Teilnehmer von 256 Personen erreicht hat. Gerne fassen ich die neusten Informationen rund um Pokémon GO für euch zusammen.

Lavados ersetzt Arktos als legendäres Pokémon

Ab heute wird der legendäre Vogel Arktos vorerst in der Versenkung verschwinden. Da Niantic keine genaue Zeit angegeben hat, wann der Wechsel stattfindet, kann ich euch leider keinen genauen Zeitpunkt sagen. Falls ihr noch keinen Arktos gefangen habt, geht raus und macht einen Raid solange er noch verfügbar ist. Aufgrund der Zeitverschiebung gehe ich aber davon aus, dass der Wechsel in der Nacht von Montag auf Dienstag stattfinden wird.

Lavados ist demnach das dritte legendäre Pokémon, dass über Raids besiegt und gefangen werden kann. Lavados sollte etwas einfacher zu besiegen sein, eine Analyse eines Reddit-Nutzers zeigt auf, dass man Lavados sogar mit zwei Trainier besiegen kann – aber auch nur dann, wenn man die perfekten Pokémon aufweisen kann. Um Lavados recht einfach zu besiegen, sollte man im Schnitt mit 6 Trainer und guten Pokémon antreten. Ihr solltet wissen, dass Lavados eine zweifache Schwäche gegen Gestein hat. Demnach sind Pokémon mit Gesteins-Attacken besser als ein Aquana mit Wasser-Attacken.

Die besten Angreifer für Lavados (Typ Feuer/Flug)

Die besten Angreifer:

  • Geowaz mit Steinwurf und Steinkante/Felswurf
  • Amoroso mit Steinwurf/Aquaknarre und Steinhagel/Felswurf/Hydropumpe

Gute Angreifer:

  • Despotar mit Biss und Steinkante
  • Aquana mit Aquaknarre und Hydropumpe/Nassschweif
  • Garados mit Biss/Feuerodem/Drachenrute und Hydropumpe
  • Dragoran mit Feuerodem/Drachenrute und Drachenklaue/Wutanfall/Orkan

Weitere Angreifer:

  • Mogelbaum mit Steinwurf und Steinkante/Steinhagel
  • Blitza mit Stromstoß und Donner/Ladungsstoß
  • Starmie mit Aquaknarre/Kraftreserve und Juwelenkraft

Pokémon GO Safari Zone Events verschoben

pokemon go safari

Das Pokémon GO Fest war für viele leider eine Enttäuschung. Was dort passiert ist, könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Aufgrund dieser Erfahrungen hat Niantic die für August angesetzten Events jetzt auf einen späteren Zeitpunkt im Herbst verschoben. Betroffen sind davon die Events am 5. August in Kopenhagen und Prag sowie die Events am 12. August in Stockholm und Amsterdam. Demnach starten die Safari Zone Event am 16. September in Oberhausen, Paris und Barcelona.

Ich liebäugle ja mit dem Event im Centro Oberhausen. Eigentlich wollte ich die Berichte der jetzt verschobenen Events abwarten, um entscheiden zu können, ob sich ein Besuch lohnt. Da Oberhausen jetzt am ersten Termin stattfindet, muss ich das wohl selbst herausfinden. Das Centro hat auf seiner Facebook-Seite schon bekanntgegeben, das maximal 4000 Tickets zur Verfügung stehen. Wenn wir weitere Informationen haben, werden wir diese mit euch teilen. Dennoch halte ich es für gewagt, genau ein einziges Event für ganz Deutschland anzubieten.

Neues Pokémon GO-Update in Kürze verfügbar

Die Entwickler bei Niantic waren fleißig und haben eine neue Version für Android und iOS vorgelegt. Die Prüfung ist noch nicht abgeschlossen, das Update wird also in erst in Kürze erscheinen. Die Änderungen sind aber schon jetzt bekannt.

Neben einigen Fehlerbehebungen, unter anderem mit dem iPhone 6, ist auch Spark als Trainer für Team Instinct zurück. Interessant ist hingegen der Eintrag, der besagt, dass Pokémon unter 3000 WP in einer Arena zu langsam die Motivation verloren haben. Eigentlich sind alle davon ausgegangen, dass Pokémon über 3000 WP die Motivation zu schnell verlieren – Niantic hat den Spieß einfach umgedreht.

Und diese Neuerungen scheint auch schon zu greifen. Jedes Pokémon verliert jetzt 10 Prozent Motivation pro Stunde! Zuvor hat ein Pokémon 100 Stunden in der Arena überlebt, jetzt ist es nach 10 stunden kampfunfähig. Ja, ihr könnt Pokémon von Zuhause aus mit Beeren füttern, aber das Einnehmen von gegnerischen Arenen dauert jetzt maximal 5 Minuten, wenn die Motivation leer ist. Und ihr werdet feststellen, dass der Großteil der Arenen als „geschlossen“ dargestellt wird – und demnach auch sehr einfach besiegt werden kann. Findet ihr diese Änderungen gut oder schlecht?

WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Pokémon GO: Lavados kommt, Safari Events verschoben, neues Update in Vorbereitung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesem Kit verwandeln Sie das iPhone 5s in ein iPhone 7 mini

Jailbreak und andere Hacks stehen in China an der Tagesordnung. Auch der Umbau von Geräten wird oft angeboten. Jetzt gibt es ein ganz besonderes Accessoire für Ihr iPhone 5s beziehungsweise iPhone SE, das es zu einem „iPhone 7 mini“ macht. Allerdings erfordert dieser Umbau etwas Fingerspitzengefühl und Zeit, da es sich nicht um eine Hülle handelt, die den Geräten den aktuellen iPhone-Look verpasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China: Apple wirft VPN-Apps aus dem App Store

Apple in China

Nachdem die chinesische Regierung ausländische VPN-Dienste nur noch zulässt, wenn die sich eine staatliche Lizenz besorgen, hat Apple in seinem App Store aufgeräumt. Anbieter wie VyprVPN oder ExpressVPN flogen in China raus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macprime v9.6 und v9.7 Changelog

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Zusatzguthaben bei real

Real Itunes AngebotWenn ihr diese Woche euer iTunes-Guthaben aufstocken wollt, müsst ihr einen Ausflug zu real machen. Die Handelkette bietet in ihren Filialen 15 Prozent Zusatzguthaben. Das Angebot gilt von heute bis Samstag, 5. August beim Kauf von iTunes-Karten im Wert von 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro. Achtet beim Einkauf auf euren Kassenbeleg, den Code […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Eden: Renaissance“ ist ein neues Puzzle-Adventure im Stil von „Lara Croft GO“

Eine Premium-Neuerscheinung der vergangenen Woche, die wir euch nun genauer vorstellen wollen, ist das Puzzle-Abenteuer Eden: Renaissance (AppStore). Die Universal-App stammt von The Lasat Kind und bietet auch eine deutsche Sprachversion.

Habt ihr die 5,49€ teure und gut 1,3 Gigabyte große Universal-App auf euer iPhone oder iPad geladen, erwartet euch ein großes und durchaus auch spannendes Abenteuer. Nach einem Intro, in dem von Naturkatastrophen berichtet wird, trefft ihr auf Ran, einen Archäologen in einer Forschungsstation in der Antarktis. Dort untersucht er einen mystischen Kristall, der ihm den Weg zu einer versteckten Höhle im ewigen Eis leitet. Und in der gibt es einiges zu entdecken…
-gki25663-
In über 100 Leveln gilt es 7 unterschiedlichen Umgebungen zu untersuchen und höffentlich eine Erklärung für die verheerenden Naturkatastrophen auf der Erde zu finden. Denn das alles kann kein Zufall sein. So taucht ihr Level für Level immer tiefer in die Story ein, die in vielen kleinen Szenen erzählt wird.

Lara lässt grüßen

Die einzelnen Level erinnern doch sehr stark an die iOS-Hits von Square Enix „GO“-Reihe, vor allem an Lara Croft GO (AppStore). Auch hier bewegt ihr Ran per Wischer durch vorgegebene Labyrinthe, klettert Abgründe und Wände hinauf und hinunter und müsst mit allerhand Gefahren und Hindernissen rechnen – und diese überwinden. Mehr als 45 Puuzzle-Mechaniken warten unterwegs auf euch, die allesamt geschickt eingesetzt bzw. gelöst werden müssen. Hierzu zählen unter anderem Schalter zum Verschieben von Wegstücken, wegbrechende Bodenplatten und vieles mehr.

Spielt ihr gerne Titel wie Lara Croft GO (AppStore), lohnt sich unserer Meinung nach der 5,49€ teure Download von Eden: Renaissance (AppStore) durchaus. Das Puzzle-Abenteuer bietet zwar wenig bis gar keine Neuerungen, ist aber toll inszeniert, bietet eine spannende Story und eine ganze Weile Unterhaltung.

Eden: Renaissance iOS Trailer

Der Beitrag „Eden: Renaissance“ ist ein neues Puzzle-Adventure im Stil von „Lara Croft GO“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umsatz in Quadratmetern: Apple Store weltweit Nummer eins

Die Marktbeobachter von CoStar haben Ladengeschäfte weltweit analysiert.

Das Ergebnis zeigt: Die Läden von Apple (die inzwischen nicht mehr das Wort „Store“ im Namen führen) sind so profitabel wie kein anderes Ladengeschäft auf dem Globus.

Apple nimmt pro Quadratmeter Verkaufsfläche im Schnitt 550 Dollar ein. Im Vergleich kommen alle weiteren Unternehmen im Durchschnitt auf gerade mal 32,50 Dollar. Im Vergleich zum Jahr 2000 ein deutlicher Rückgang um 5 Dollar, der laut CoStar-Analyse mit massiv gestiegenen Umsätzen bei Online-Händlern wie Amazon zusammenhängt.

Hinter Apple liegt der Juwelier Tiffany’s mit 300 Dollar auf Platz zwei, 250 Dollar hinter Apple, das zuletzt wieder viele große Stores eröffnet hat und weitere plant: in Chicago und – exponiert – in Washington. In Deutschland war zuletzt Köln Schildergasse eröffnet worden (Foto: Köln Schildergasse/iTopnews.de).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod-Firmware verrät Details zum iPhone 8

Der HomePod ist zwar noch nicht auf dem Markt, seine Firmware allerdings schon analysiert. Sie verrät einige Details über Apples iPhone 8.

Bislang stammten mutmaßliche Details über das iPhone 8, iPhone Edition oder iPhone Pro, wie immer Apples nächstes Flaggschiff auch heißen wird, aus Zuliefererkreisen, von Hüllenherstellern oder aus den Hexenküchen von Produktdesignern. Nun sind aus der Firmware des HomePod, der Ende des Jahres auf den Markt kommen soll, einige interessante Details hervorgegangen: Der HomePod läuft mit einer Variante von iOS  und Entwickler Steven Troughton hat sie sich genau angesehen. Seine Einschätzung: Die Software verrät, dass das iPhone 8 mit einer Gesichtserkennung kommt, die über eine Infrarotkamera auf der Front realisiert wird, die wohl in der bekannten Aussparung am oberen Rand lokalisiert ist.

Pearl wird derzeit als Arbeitstitel für die Funktion genutzt. Über das Schicksal von Touch ID sagt das aber immer noch nichts definitives. Apple könnte die 3d-Gesichtserkennung durchaus zusätzlich ins iPhone bringen. Nach wie vor gibt es immer wieder Hinweise darauf, dass Apple dem Fingerabdruck als biometrisches Merkmal nicht abschwören wird, wenn es sich vermeiden lässt.

iPhone 8 Design von HomePod bestätigt | Steve T-S

iPhone 8 Design von HomePod bestätigt | Steve T-S

Weiter fand er Hinweise, die das Design mit schmalem Displayrand und der Aussparung für Sensoren und Lautsprecher bestätigen. Apple führt das iPhone 8 intern demnach als D22. Diese Informationen stammen, wenn man so will, zwar direkt von der Quelle, eine endgültige Aussage über die Eigenschaften des iPhone 8 sind sie indes natürlich nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In HomePod-Firmware gefunden: Apple verrät Design des nächsten iPhone

In etwas mehr als einem Monat dürfte Apple das kommende iPhone vorstellen. Bereits jetzt sind erneut Informationen durchgesickert.

HomePod Firmware iPhone 8

In diesem Jahr ist das iPhone zehn Jahre alt geworden – und das soll gebührend gefeiert werden. Im September dürfte Apple eine Jubiläums-Edition vorstellen, die zwar etwas teurer, aber auch noch besser sein soll. Was sich Apple genau einfallen lässt, ist natürlich noch nicht bekannt, neue Details sind allerdings durchgesickert. Ausgerechnet in der Firmware der noch nicht veröffentlichten HomePods hat Apple interessante Details versteckt.

Genau dort hat der Entwickler Steven Troughton-Smith eine interessante Datei entdeckt, die eine Platzhalter-Grafik eines noch nicht veröffentlichten iPhones zeigt. Darauf zu sehen: Deutlich weniger Ränder am unteren und oberen Bildschirmrand. Neben einem schmalen Rahmen ist nur noch ein kleiner Ausschnitt für Kamera und Sensoren am oberen Rand des Geräts vorgesehen.

Auch Informationen zur Gesichtserkennung gefunden

Ob die Grafik bereits das finale Design des kommenden iPhones zeigt oder nicht, kann natürlich noch nicht genau gesagt werden. Da sich Gerüchte und Berichte in den letzten Wochen aber ganz klar in diese Richtung bewegen, dürfen wir uns schon auf ein solches Design einschießen.

Für diese Tatsache sprechen auch weitere Informationen aus der HomePod-Firmware. So wurden dort Code-Zeilen gefunden, die auf eine Funktion mit dem Namen „BKFaceDetect“ beim nächsten iPhone hinweisen, schließlich ist dort kein eigener Home-Button mehr verbaut. Nachts soll die Gesichtserkennung sogar per Infrarot funktionieren und wäre auf jeden Fall eine bessere Lösung als ein Touch-ID-Button auf der Rückseite des Geräts.

Der Artikel In HomePod-Firmware gefunden: Apple verrät Design des nächsten iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesichtserkennung statt Touch ID bestätigt?

Seit Monaten wird viel darüber spekuliert, auf welche Art und Weise sich die nächste iPhone-Modellreihe entsperren lässt. Mit dem iPhone 5s des Jahres 2013 hatte Apple erstmals den sehr zuverlässigen Fingerabdruckscanner Touch ID implementiert, der inzwischen in der zweiten Generation vorliegt und Fingerabdrücke im Sekundenbruchteil erfasst. Die Spekulationen zur Zukunft von Touch ID kamen auf,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So nutzen Sie die universelle Zwischenablage am iPhone und Mac

Schon seit iOS 8 und OS X Yosemite rückt Apple sein mobiles und Desktop-Betriebssystem näher zusammen. Dazu hat man ein Feature namens Continuity eingeführt. Dies erlaubt eine nahtlose Verbindung zwischen dem Mac und iPhone beziehungsweise iPad. So lassen sich SMS und Anrufe auch auf dem Mac beantworten oder andere Aktivitäten auf einem Gerät beginnen und auf dem anderen fortsetzen. Mit iOS 10 kam schließlich die universelle Zwischenablage hinzu, die das Kopieren von Texten, Fotos oder Videos auf dem iPhone und dem Einsetzen am Mac – und umgekehrt – erlaubt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pine Player

Pine-Spieler ist ein exklusiver hören digitale Musik-Player für Musikliebhaber, die das OSX-Betriebssystem verwenden. Es kann fast alle existierenden digitalen Audioformen wie MP3, FLAC, APE, AAC, M4A, WAV, AIFF, OGG, WMA, DSD usw. spielen, und es hat auch eine starke Abspielmöglichkeiten für das Hören von Dateien in der bequemste Weg, um CUE .

1. Maximale 32Bit 768kHz Upsampling-Funktion
Pine Player unterstützt verschiedene Arten von PCM-Formate, so dass es Schallquellen von 16 auf 32 Bit spielen können; es kann auch klar und reichlich Klangqualität reproduzieren, indem ein Maximum von 768kHz unterstützen.
Pine Spieler einzigartige Over Sampling-Filter ist eine Technik, die eine gewöhnliche MP3-Datei in eine 32Bit, maximal 768kHz und hoher Tonqualität Schallquelle und sendet sie an den DAC upconverts es in beste Leistung gespielt werden. Gewöhnliche MP3-Dateien ‚Klangqualität kann tatsächlich mehr klar und reichlich zu hören. Offensichtlich, HD-Audio-Dateien wie MQS und DSD kann auch bis zu einem Maximum von 768kHz hochkonvertiert werden.

2. Bequem und Strong Playlist & Prävention von Text Cracking
Pine-Player hat eine sehr günstige Playlist, weil die Benutzer speichern und verwalten können, die Musik, die sie hören möchten, ändern Sie die Reihenfolge der Musiktitel durch einfaches Ziehen gespielt wird, und zum Ausdruck bringen jede Art von Sprache oder Text-Codierung perfekt wegen seiner einwandfreie Decodierungsfunktion. Es gibt keine koreanischen Code zu knacken.

3. Cross Fade und Gapless Set-up
Cross Fade-Funktion, die eine Technik ist, die die Lücke zwischen den Songs ab, wenn auf Dateien auf der Playlist hören oder überlappt die Songs für lückenlos überhaupt, kann in Sekunden eingestellt werden.

4. Massenspeicherung von Audio-Warteschlange für Echtzeit konvertieren
Pine Spieler verhindert eine Beschädigung der Klangqualität durch eine High-Power-Audio-Warteschlange mit für die Verarbeitung übermäßige Menge an digitalen Daten. Daher dauert es eine beträchtliche Menge an Speicher im Vergleich zu anderen Musikabspielgeräte.

5. Automatische Isolierung beschädigt und Schallquellen
Pine-Player verfügt über eine automatische Trennfunktion für beschädigte Schallquellen genannt Vault. Wenn eine beschädigte Schallquelle erkannt wird, während die Musik spielt, wird die Musik angehalten und auf die Vault-Datei für sich genommen. Durch diese komfortable Funktion können die Benutzer herausfinden, welche leicht Schallquelle beschädigt ist und es wieder herzustellen.
Selbst mit all diesen Funktionen ist Pine Spieler eine kostenlose App. Darüber hinaus gibt es keine Marketing- oder Werbematerial. Insbesondere werden keine Informationen einschließlich persönlicher diejenigen nach außen oder das Internet gesendet werden.

Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV künftig wohl mit 4K und HDR-Unterstützung

Itunes Store 4k Hdr FilmeApple „bestätigt“ dieser Tage nicht nur Spekulationen mit Blick auf das kommende iPhone, sondern legt sich auch ins Zeug – absichtlich oder nicht – die Erwartungshaltung in Sachen Apple TV hoch zu halten. Der iTunes Store gibt indirekt Hinweise auf eine kommende Version der Set-Top-Box mit 4K und HDR-Unterstützung. Konkret schüren geänderte Angaben zu bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Dummy

Die ersten iPhone 8 Hüllen haben wir ja schon seit einigen Tagen auf Lager liegen. Um genau zu sein, es sind schon einige tausend Stück. Seit heute liegt uns endlich auch ein iPhone 8 Dummy zur Erstellung unserer arktis.de Produktfotos vor. Somit haben wir jetzt noch genügend Vorlaufzeit vor der Apple Keynote und können sorgsam […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: HomePod-Firmware verrät Design und Face ID

Die Firmware des intelligenten Lautsprechers HomePod verrät weitere Details zum iPhone 8. Zum einen bekommen wir das Grunddesign des Gerätes zu sehen und zum anderen gibt es Hinweise auf Face ID und somit auf eine Gesichtserkennung.

HomePod Firmware verrät Details zum iPhone 8

Erst gestern haben wir den HomePod und dessen Firmware thematisiert. Apples intelligenter Lautsprecher wurde bereits im Juni vorgestellt und wird im Dezember in den Handel gelangen. Vor wenigen Tagen hat Apple die zugehörige Firmware veröffentlicht. Im Code der HomePod Firmware wurden bereits ein paar interessante Entdeckungen gemacht.

Nun hat Entwickler Steven Troughton-Smith die HomePod Firmware noch ein wenig intensiver durchforstet. Dabei ist er auf Hinweise zum iPhone 8 gestoßen. So bestätigt der Entwickler, dass Apple beim iPhone 8 auf Face ID setzt. Dabei handelt es sich vermutlich um eine biometrische Sicherheitsfunktion, bei der das Gesicht des Anwenders per Infrarot abgescannt wird, um das Gerät zu entsperren. An vielen Stellen im HomePod Firmware Code hat Troughton-Smith Bezeichnungen wie „FaceDetect“ gefunden, unter anderem im BiometricKit. Gerüchte zu Face ID gab es in den letzten Wochen bereits zahlreiche.

Der Codename für die Gesichtserkennung soll „Pearl ID“ sein, während das rahmenlose iPhone 8 den Codenamen „D22“ trägt.

Zum iPhone 8 Design hat der Entwickler auch eine ziemlich interessante Entdeckung gemacht. In den letzten Wochen gab es bereits Hinweise auf ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED-Display, welches im oberen Bereich eine Aussparung für die Frontkamera sowie Sensoren besitzen soll. Genau dieses Design wurde im PassKitUIFoundation.framework gefunden. Zweifelt noch irgendjemand an dem Design?

Darüberhinaus befindet sich in der HomePod Firmware noch Hinweise auf ein iPhone 9,9. Dabei könnte es sich um das iPhone 7S handeln.

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple das iPhone 8 (oder wie auch immer das Gerät heißen wird) im September zusammen mit dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus präsentieren wird. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple beim iPhone 8 auf ein 5,8 Zoll OLED Display, einen leistungsfähigeren Prozessor, ein verbessertes Kamerasystem, Gesichtserkennung, drahtloses Laden und weitere Neuerungen setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asset Resizer jetzt gratis: Bilder und Icons in die richtige Größe bringen

Der Mac App Store hält heute einen kostenfreien Download bereit: Asset Resizer.

asset resizer

Im Mac App Store gibt es die Applikation Asset Resizer (Mac Store-Link) gerade kostenlos statt für 2,99 Euro. Der Download richtet sich vornehmlich an Entwickler und Designer. Das jetzt kostenlose Tool kann Bilder und Icons in zuvor definierte Größen umwandeln, ohne dies händisch vornehmen zu müssen.

Nach der Installation des 6,1 MB kleinen Tools könnt ihr schon von Haus aus hinterlegte Vorlagen für iOS, watchOS, macOS und tvOS profitieren. Möchte man zum Beispiel Screenshots für die verschiedenen Displaygrößen erstellen, muss man das Original in die App ziehen und Asset Resizer stellt nach kurzer Bearbeitung die Bilder in den passenden Größen zur Weiterverwendung bereit.

Asset Resizer unterstützt auch eigene Formate

In Asset Resizer könnt ihr zudem neue Gruppen mit eigenen Größen anlegen. Es lässt sich festlegen, ob eine bestimmte Höhe oder Breite eingehalten werden soll, ihr könnt aber auch eine fixe Höhe und Breite definieren. Außerdem ist das Vergrößern oder Verkleinern nach Prozent möglich.

Asset Resizer macht genau das was es soll. Fotos in zuvor festgelegte Formate umwandeln. Falls ihr also öfters Fotos umwandeln müsst, für welchen Zweck auch immer, werft einen Blick auf das jetzt kostenlose Mac-Programm Asset Resizer. Für meine Zwecke habe ich mir übrigens ein Script mit Automator erstellt, das Bilder blitzschnell auf 1000 Pixel Breite skaliert. 

WP-Appbox: Asset Resizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Der Artikel Asset Resizer jetzt gratis: Bilder und Icons in die richtige Größe bringen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tap-Tiles: rasantes Highscore-Getappe von Appsolute Games

Appsolute Games hat es (wie quasi immer) auch diesmal mit seiner Neuerscheinung Tap-Tiles (AppStore) aus der vergangenen Woche unter Apples neue Lieblingsspiele geschafft. Wir sagen euch, was der Gratis-Download zu bieten hat.

Habt ihr die rund 50 Megabyte große Universal-App auf eurem iPhone oder iPad installiert, erwartet euch ein forderndes Arcade-Game. In diesem müsst ihr bei immer höherem Tempo farblich hervorgehobene Rechtecke, die auf vier Spuren von oben nach unten den Bildschirm herunterwandern, antippen.
-gki25709-
Tappt ihr auch nur einmal daneben oder legt ein zu geringes Tempo an den Tag, ist eine Runde zu Ende. Neben dem „Long Distance“-Modus bietet der Titel noch die Modi „Time Attack“, „Endurance“ und „Daily Challenge“. Zudem fehlen in der flinke Finger erfordernden Highscore-Jagd Tap-Tiles (AppStore) auch die üblichen freischaltbaren Teile und gelegentliche Werbeunterbrechungen nicht.

Der Beitrag Tap-Tiles: rasantes Highscore-Getappe von Appsolute Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: so erhaltet ihr 5 € Rabatt auf eure nächste Bestellung

Amazon bietet derzeit die Möglichkeit durch die Verwendung eines kostenloses Dienstes einen 5 € Gutschein zu erhalten. Was genau ihr dafür tun müsst und welche Konditionen der Gutschein hat, erklären wir euch hier. 

amazon assistant thumb

Der deutsche Onlineversender Amazon möchte derzeit seinen kostenlosen Dienst „Amazon Assistant“ der breiten Masse bekannt machen und gibt deswegen jeden Nutzer, der das Plugin zum ersten Mal nutzt bzw. bis zum 22. August 2017 zum ersten Mal installiert, einen 5 €-Gutschein. Dieser gilt bei einem Einkaufswert von mindestens 25 €, es muss sich um physische Artikel handeln und sie müssen mit „verkauft und versandt durch Amazon“ gekennzeichnet sein. Das Guthaben muss dann bis zum 29. August 2017 genutzt werden.

Hier geht es zur Amazon Assistant Aktion - mit 5 € Amazon Gutschein

Amazon Assistant – was genau ist das?

Der Amazon Assistant möchte euch das Online-Shopping im Allgemeinen vereinfachen. Es ist ein Browser-Plugin, welches euch durch einen Klick aufzeigt, ob ihr das Produkt auch auf Amazon und dort vielleicht günstiger erhaltet, als bei dem Online-Shop, auf dem ihr gerade surft. Das Plugin ist kostenlos, allerdings speichert es einige Daten. Hier sollte man klar entscheiden, ob einem das Wert ist. Konkret heißt das: URLS, die man ansurft, werden gespeichert. Auch Suchanfragen und Suchergebnisse werden an Amazon weitergeleitet.

Kann ich den Amazon Assistant wieder löschen, nach dem ich den Gutschein eingelöst habe?

Amazon Assistant ist kostenlos und hat auch keine Vertragslaufzeit oder ähnliches. Es handelt sich um einen Browser-Plugin, welches, ja nach Bedarf, natürlich wieder gelöscht werden kann.

Wie erhalte ich den 5 € Amazon Gutschein genau?

  • Klick auf die Aktionsseite von Amazon
  • Lade das kostenlose Plugin „Amazon Assistant“ für euren Browser herunter – Achtung: bei mir ging es mit Safari nicht, Firefox und Google Chrome jedoch schon
  • Klickt auf das Amazon Assistant Symbol oben rechts im Browser
  • Schaut euch das „Tutorial“ kurz an
  • Und dann klickt auf den Aktionsbutton – schon sind die 5 € in eurem Kundenkonto hinterlegt

Die genauen Details der Aktion könnt ihr auf dieser Seite ganz unten einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

db Magix kündigt HomeKit-Steckdosenleiste an

Db Magix Homekit SteckdoseDer im kalifornischen Fremont ansäßige, bislang für seine Ohrhörer bekannte Hersteller db Magix steigt ins Smarthome-Geschäft ein. Erstes Produkt soll eine Mehrfachsteckdose mit Anbindung an HomeKit, Amazon Alexa und Google Play sein. Das Konzept hinter der als „PM2 Smart Power Strip“ angekündigten Steckdosenleiste ist zumindest interessant. Dank WLAN-Anbindung lassen sich die drei integrierten Steckdosen auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.7.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

CocoData CocoData
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (1.2 MB)
Workspaces Workspaces
Keine Bewertungen
8,99 € 2,29 € (6.2 MB)
Battery Indicator Battery Indicator
(5)
2,29 € 1,09 € (5.6 MB)
Lossless Photo Squeezer - Reduce Image Size Lossless Photo Squeezer - Reduce Image Size
(17)
7,99 € 0,49 € (2.6 MB)
Perfect Diet Tracker Perfect Diet Tracker
(7)
27,99 € 8,99 € (19 MB)
Ein Chat - Alles in einem Messenger für Desktop Ein Chat - Alles in einem Messenger für Desktop
(24)
21,99 € 5,49 € (6.2 MB)
PDF Expert - PDFs bearbeiten, Anmerkungen machen PDF Expert - PDFs bearbeiten, Anmerkungen machen
(504)
64,99 € 32,99 € (32 MB)

Spiele

LIMBO LIMBO
(488)
10,99 € 5,49 € (83 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(39)
7,99 € 2,29 € (484 MB)
Demon Hunter 3: Die Offenbarung (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (998 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(32)
7,99 € 3,49 € (801 MB)
Kampf der Königin: Turm der Dunkelheit (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (586 MB)
Cultures Northland Cultures Northland
(24)
16,99 € 9,99 € (197 MB)
Thief™: Shadow Edition
(8)
29,99 € 9,99 € (25175 MB)
Abalinio Abalinio
Keine Bewertungen
5,99 € 2,99 € (40 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.7.2017)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Linea - Sketch Simply Linea - Sketch Simply
(10)
10,99 € 5,49 € (iPad, 22 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit
(2500)
2,29 € Gratis (universal, 91 MB)
Business Card Reader Pro - Visitenkarten Scanner Business Card Reader Pro - Visitenkarten Scanner
(647)
10,99 € 3,49 € (universal, 127 MB)
ToDo Kalender: Aufgabenliste | To-Do List
(11)
2,29 € Gratis (universal, 45 MB)
Star Rover HD - Stargazing and Night Sky Watching Star Rover HD - Stargazing and Night Sky Watching
(46)
2,29 € Gratis (iPad, 39 MB)
Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching
(91)
2,29 € Gratis (iPhone, 32 MB)
My Sketch Paper HD - Write, Paint on Notebook My Sketch Paper HD - Write, Paint on Notebook
(8)
2,29 € Gratis (universal, 34 MB)
LAN Scan HD - Network Device Scanner LAN Scan HD - Network Device Scanner
(12)
5,49 € Gratis (iPad, 3.7 MB)
InFocus Pro - All-in-One Organizer InFocus Pro - All-in-One Organizer
(90)
21,99 € 10,99 € (universal, 43 MB)
ArithmeTick - Math flash cards ArithmeTick - Math flash cards
(19)
1,99 € Gratis (universal, 8.2 MB)
GPS Averaging GPS Averaging
(10)
2,29 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)

Foto/Video

Fonta - Typography design ( Cool fonts & Artwork ) Fonta - Typography design ( Cool fonts & Artwork )
(20)
0,49 € Gratis (iPhone, 23 MB)
15Seconds Photo Movie 15Seconds Photo Movie
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 179 MB)
Photo Guard: protect your private photos from prying eyes!
(15)
1,09 € Gratis (iPhone, 7.2 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(100)
4,49 € Gratis (iPhone, 27 MB)

Musik

BeatPad BeatPad
(124)
3,49 € 2,29 € (universal, 314 MB)
iMPC iMPC
(79)
7,99 € 4,49 € (iPad, 435 MB)
Drum Pad+ Pro Drum Pad+ Pro
(12)
2,29 € Gratis (universal, 22 MB)
iMPC Pro iMPC Pro
(83)
13,99 € 7,99 € (iPad, 687 MB)

Kinder

Best Baby Monitor: Video & Audio Cloud Nanny Cam
(6)
8,99 € 4,49 € (universal, 90 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Linelight: Grandioses Puzzle-Spiel ist nicht umsonst mit fünf Sternen bewertet

Für den Start in die neue Woche habe ich mir ein neues Spiel herausgesucht, das im App Store schon Eindruck hinterlassen hat: Linelight.

Linelight

Wenn ein neues Premium-Spiel eine halbe Woche nach der Veröffentlichung im deutschen App Store schon fast 50 Bewertungen mit einem Schnitt von vollen fünf Sternen gesammelt hat, dann kann das nur etwas gutes bedeuten. Umso gespannter war ich, wie sich das neue Linelight (App Store-Link) wohl schlagen würde, nachdem ich es für 2,29 Euro gekauft habe. Installiert werden kann die Universal-App auf iPhone und iPad, ich habe die Neuerscheinung auf dem iPhone 7 ausprobiert.

Bevor ich euch meine eigenen Eindrücke mitteile, möchte ich aber zunächst einen Blick auf die Rezensionen werfen, die wirklich richtig gut ausfallen. „Eines der schönsten Puzzle-Games seit langem. Design, Musik und Gameplay harmonieren meiner Meinung nach nahezu perfekt. Hier unterstütze ich gerne mit ein paar Euro“, heißt es im App Store. Oder auch: „Durch das Spielen gut zu verstehen. Schöne Grafik. Angenehme Musik (abschaltbar). Fairer Preis.“

Linelight ist ein Puzzle ganz nach meinem Geschmack

„Linelight ist ein minimalistisches und doch elegantes Puzzlespiel in einem Universum aus Linien“, heißt es derweil von den Entwicklern. Und die haben den Einstieg in das Spiel so einfach gestaltet, dass es wirklich nicht schwer fällt, Linelight zu verstehen. En kleiner Lichtfleck wird einfach mit dem Finger über den Bildschirm bewegt und muss einen kleinen goldenen Checkpoint erreichen, damit das nächste Level in Angriff genommen werden kann. Der Schwierigkeitsgrad nimmt dabei immer weiter zu, immer wieder gibt es neue Elemente.

Den Anfang machen beispielsweise bunte Schalter, mit denen man einzelne Linien-Abschnitte bewegen kann. Danach gibt es Schlüssel und dazugehörige Schlösser oder auch rote Lichtpunkte, denen man aus dem Weg gehen muss. Bei einem Blick auf die Screenshots im App Store zeigt sich: Linelight hat noch viel mehr zu bieten, immerhin gibt es in der App auch über 200 Level.

Linelight Querformat

Auch ein weiteres Detail hat mich wirklich überzeugt: Der Übergang zwischen den einzelnen Leveln erfolgt fließend. Es gibt keine Unterbrechungen, keine Punktestände und keine Menüs. So kann man wirklich in das Spiel eintauchen und entspannen, die Welt um sich herum vergessen, während man ein Rätsel nach dem anderen löst. Die gesamte Aufmachung von Linelight kann man nur als perfekt bezeichnen, zumal es keinen Unterschied macht, ob man das Spiel im Quer- oder Hochformat verwendet. Während es bei anderen Spielen oft nervig ist, wenn man nach einer Sterne-Bewertung für den App Store gefragt wird, ist auch das bei Linelight perfekt umgesetzt – diese Überraschung möchte ich aber nicht vorab verraten.

Nur so viel kann ich sagen: Wer innovative Puzzle- und Rätselspiele mag, sollte sich Linelight nicht entgehen lassen. 2,29 Euro sind für diese Universal-App ein echtes Schnäppchen, zumal man drei Profile anlegen und so auch ganz entspannt mit mehreren Personen am Familien-iPad spielen kann, ohne dass der eigene Spielstand andauern überschrieben wird.

WP-Appbox: Linelight (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Linelight: Grandioses Puzzle-Spiel ist nicht umsonst mit fünf Sternen bewertet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt VPN Apps aus dem chinesischen App Store

Diejenigen, die schon einmal in China waren und dort das Internet genutzt haben, werden vielleicht gemerkt haben, dass die chinesische Regierung verschiedene Webseiten und Services blockiert. Nun sorgen chinesische Gesetze dafür, dass Apple VPN Apps aus dem chinesischen App Store entfernt.

VPN Apps aus chinesischen App Store entfernt

Die Tatsache, dass die chinesische Regierung das Internet zensiert, ist hinreichend bekannt. Somit können Einwohner oder Besucher verschiedene Webseiten nicht aufrufen oder Services in Anspruch nehmen. Unternehmen, die in China z.B. einen App Store betreiben, müssen dafür sorgen, dass die angeboten Apps den chinesischen Gesetzen entsprechen. Andernfalls müssen diese entfernt werden.

Ein besonderes Dorn im Auge der chinesischen Regierung sind sogenannte VPN Apps. Über Virtual Private Networks lässt sich die Zensur ein Stück weit umgehen und das gefällt den chinesischen Behörden nicht.

Wie The New York Times berichtet, hat Apple übers Wochenende damit begonnen, verschiedene Entwickler darüber zu informieren, dass ihre VPN Apps aus dem chinesischen App Store entfernt wurden, da sie nicht den örtlichen Vorgaben entsprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: HomePod-Software „bestätigt“ Gesichtserkennung und randloses Design

Phone D22 SystemgrafikApple hat letzte Woche überraschend eine frühe Software-Version für den Siri-Lautsprecher HomePod veröffentlicht. Wie sich nun herausgestellt hat, enthält diese speziell auf den HomePod zugeschnittene iOS-Version unter anderem Hinweise darauf, dass das iPhone 8 für die Authentifizierung seines Nutzers auf Gesichtserkennung setzt. Die Entdeckung hat der für seine iOS-Analysen bekannte Entwickler Steve Troughton-Smith gemacht. Auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbespot fürs iPhone 7 Plus: Apple schickt Euch zum Friseur

Apple hat einen seiner neuesten Werbespots jetzt auch eingedeutscht. 

Der Fokus liegt dabei auf dem Portrait-Modus. Das iPhone 7 Plus erlaubt Euch bekanntermaßen, mit Hilfe der zweiten Kamera einen Unschärfe-Effekt über den Hintergrund von Bildern legen. Der Werbespot „Friseur“ zeigt genau das.

Neue Werbung für iPhone 7 Plus veröffentlicht

Die Story: Ein Mann geht zum Friseur und lässt sich die Haare schneiden. Danach wird ein Portrait-Foto von ihm aufgenommen und in die Auslage gehängt. Daraufhin kommen immer mehr Kunden und immer mehr Bilder werden aufgehängt.

60 haarige Sekunden, die Ihr Euch auf jeden Fall anschauen solltet:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 15 Prozent Bonus bei Lidl und Real, 10 Prozent Rabatt bei der Deutschen Bank

Gerne sammeln wir alle Angebote rund um iTunes-Karten in diesem Artikel.

itunes real

Schon Mitte letzter Woche haben wir euch auf das Angebot bei Lidl hingewiesen. Der Supermarkt bietet noch bis Ende der Woche 15 Prozent Bonus auf die 25 und 50 Euro iTunes-Karte an. Wer keinen Lidl in der Nähe hat, kann zudem bei Real sparen. Hier gibt es folgende Rabatte:

  • 25 Euro iTunes-Karte kaufen + 3,75 Euro Bonus
  • 50 Euro iTunes-Karte kaufen + 7,50 Euro Bonus
  • 100 Euro iTunes-Karte kaufen + 15 Euro Bonus

Bitte beachtet, dass das Bonus-Guthaben als Gutscheincode auf dem Kassenbon abgedruckt ist. Diesen müsst ihr ebenfalls direkt bei iTunes einlösen. Einen Filialfinder könnt ihr hier finden.

Deutsche Bank bietet 10 Prozent Rabatt im Online-Banking

Wer Kunde bei der Deutschen Bank ist, kann einen iTunes-Code direkt im Online-Banking kaufen. Dort gibt es noch bis zum 6. August 10 Prozent Rabatt auf iTunes-Codes. Der Kaufpreis wird demnach direkt vom Konto abgebucht, der Code kann wie gewohnt bei iTunes eingelöst werden.

Alle Angebote bekommt ihr übrigens auch kostenfrei per Newsletter in euer Postfach, einfach abonnieren.

Der Artikel iTunes-Karten: 15 Prozent Bonus bei Lidl und Real, 10 Prozent Rabatt bei der Deutschen Bank erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod-Firmware enthält deutliche Hinweise auf Design des iPhone 8 und Gesichtserkennung

In der vergangenen Woche hatte Apple die erste offizielle Firmware für den HomePod auf seinen Servern zum Download bereitgestellt und Entwickler Steven Troughton-Smith hatte sich schnell durch die ersten interessanten Details darin gewühlt. Nun hat er aber noch einen deutlich interessanteren Fund gemacht, der im Zusammenhang mit dem iPhone 8 steht. So fand er in der Firmware, der offenbar dem Stand von iOS 11.0.2 entspricht, deutliche Hinweise auf die erwartete 3D-Gesichtserkennung und das Aussehen des iPhone 8. Im BiometricKit-Framework, welches auch die Referenzen zu Touch ID enthält, finden sich dabei mehrere Einträge mit dem Prefix "BKFaceDetectStateInfo", die unter anderem auf die Zustände des Gesichts in Bezug auf die Entfernung zum Scanner eingehen.

Andere Einträge im BiometricKit-Framework deuten auf den verwendeten Infrarot-Sensor in der Kamera auf der Vorderseite des iPhone hin, welcher für die Nutzerautentifizierung zum Einsatz kommen soll.

Offenbar hört die Funktion intern auf die Bezeichnung "Pearl", während der interne Produktbezeichner für das iPhone 8 "D22" lautet. Die HomePod-Firmware enthält zudem ein Symbol für dieses Gerät, welches deutliche Ähnlichkeiten mit dem bereits gehandelten Design des iPhone 8 hat und neben dem an allen Seiten gleich schmalen Rahmen um das Display herum auch die Aussparung am oberen Displayrand für Ohrhörer, Kamera und Sensoren aufweist. Dies ist natürlich keine direkte Bestätigung des Designs, jedoch ein sehr starker Hinweis, dass sich das iPhone 8 im September tatsächlich in dieser Form präsentieren wird. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste OLED-Displays von LG sollen bereits ab dem kommenden Jahr verbaut werden

Erst gestern hatte ich berichtet, dass Apple eine Milliarden-Summe in die Produktion von OLED-Displays beim koreanischen Hersteller LG investiert, um sich hierdurch ein Exklusivrecht auf mehrere zehntausend Displays pro Monat zu sichern. Nachdem diese Komponente anscheinend für große Schwierigkeiten beim iPhone 8 gesorgt hatte und Apple zudem unter Druck setzt, da Samsung aktuell der einzige Lieferant dafür ist, soll Cupertino nun verstärkten Druck auf LG ausüben, die Produktionsstraßen schneller als ursprünglich geplant fertigzustellen und in Betrieb zu nehmen. War letzteres ursprünglich erst für 2019 geplant, sollen nun bereits im kommenden Jahr die ersten OLED-Displays von LG ihren Weg in das iPhone finden.

In 2018 aollen so 4% bis 6% der Displays von LG stammen, im Jahr 2019 dann 10% bis 20% und 2019 schließlich 20% bis 30%. Während LG  selbst bereits über Expertise im Bereich der Display-Produktion verfügt, soll auch die Foxconn-Tochter General Interface Solution (GIS) mit an Bord geholt werden, um bei der Laminierung der Displays zu helfen. Zudem würde auf diese Weise auch der Prozess der Endmontage durch die enge Einbeziehung weiter verdichtet werden. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (31.7.2017)

Auch am heutigen Montag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Metal Soldier Metal Soldier
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 207 MB)
Pool Break - 3D Billiards und Snooker Pool Break - 3D Billiards und Snooker
(130)
2,29 € 1,09 € (universal, 25 MB)
Gangster Granny 3 Gangster Granny 3
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 915 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(73)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 632 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde HD
(466)
5,49 € Gratis (iPad, 805 MB)
Pinochle HD Pinochle HD
(6)
2,29 € Gratis (universal, 33 MB)
Lemegeton Master Edition Lemegeton Master Edition
Keine Bewertungen
13,99 € 1,09 € (universal, 247 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS
(108)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 484 MB)
optic. optic.
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 66 MB)
Tiny Defense Tiny Defense
(2714)
3,49 € Gratis (universal, 159 MB)
Last Horizon Last Horizon
(10)
3,49 € 1,09 € (universal, 84 MB)
Drop Flip Seasons Drop Flip Seasons
(101)
3,49 € 0,99 € (universal, 122 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS for iPad
(62)
17,99 € 8,99 € (iPad, 626 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Lidl und real,-

Zu Beginn der neuen Woche gibt es wieder mal ein interessantes Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten real,- und Lidl, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dabei erhält man in dieser Woche bei beiden Anbietern ein Zusatzguthaben in Höhe von 15% Rabatt beim Kauf der Karten im Wert von € 25,- und € 50,- als Bonuscode auf dem Kassenbon. Bei real,- gilt die Aktion zudem auch für die Karten im Wert von € 100,-. Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Samstag, den 05. August 2017, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten und das Zusatz-Guthaben können sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an ale Tippgeber!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: In dieser Woche gleich zweimal Bonus

Zum Wochenstart erinnern wir Euch gern an die neuen Aktionen bei iTunes-Karten.

Bereits Freitag haben wir Euch vorbei über die Aktion bei real,- informiert, die ab heute gilt. real,- (Filialfinder) gibt auf die Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro jeweils 15 Prozent Bonus. Somit erhaltet Ihr als Extra 3,75/7,50 Euro bzw. 15 Euro (danke Norbert).

Lidl (Filialfinder) zeigt sich ebenfalls spendabel. Auch hier gibt es ab heute iTunes-Karten mit Bonus-Guthaben. Ihr erhaltet 15 Prozent Extra-Guthaben beim Kauf einer 25- oder 50-Euro-Karte. Der Bonus liegt somit bei 3,75 Euro bzw. 7,50 Euro.

Beide Aktionen laufen bis Sonnabend, 5. August. Wichtig: Bitte fragt vor dem Kauf immer an der Kasse nach, ob Eure Filiale teilnimmt. Manche Aktionen laufen nur regional.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interactive Web Developer Bootcamp for $29

Your Coding Future Is Waiting. Love Your Job, Work Flexible Hours, & Get a Raise.
Expires October 30, 2017 23:59 PST
Buy now and get 94% off

KEY FEATURES

This comprehensive training program covers full-stack web development using modern tools like HTML, CSS, JavaScript, and Ruby on Rails. This training is as robust as it gets, combining HD training videos with a curated list of the best online resources for perfecting your craft and becoming an advanced developer. You'll start by building a blogging platform, learn common syntax for web languages like HTML5 and CSS3, and ultimately build a complete end-to-end project using everything you've learned. Jump into this extensive curriculum and discover a high-paying, flexible new career path!

    Access over 180 HD training videos, code exercises & a 20-page downloadable e-book Reference the downloadable ​e-book on how to get hired as a full-time web developer Study front-end development w/ HTML, CSS, Javascript, jQuery & frameworks like AngularJS Learn back-end development w/ Ruby on Rails, Node.js, e-commerce, databases & more Code features found in sites like Facebook, Dropbox, & Salesforce by adding user authentication, email notifications, & more

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 12 weeks Access options: web streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Rob Dey is a professional web developer with expertise in full-stack (front/back-end) development. Over the last 7+ years he's built web sites for Coca-Cola, Toyota, Newell Rubbermaid, Edison Nation, First Data, Bennigan's, and more. He's founded his own profitable startups and is a web development instructor at General Assembly.

Rob is passionate about helping people learn and get jobs as web developers. He believes, with the right course and instructor, it can be a straightforward, amazing experience.

For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Belt-Clip iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Belt-Clip iPhone 4(S) ab 2.60 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger bekommt man sein iPhone 4(S) nicht an den Gürtel!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Castle Breakout

„Burgausbruch – das Spiel mit fotorealistischen 3D-Grafiken und fesselnden Rätseln – setzt die bislang höchsten Maßstäbe für Room Escapes im Jahre 2017.“ 

DIE NR. 1 IN DEN USA, FRANKREICH, ITALIEN & BELGIEN IN DER KATEGORIE GRATIS-SPIELE. 

Finde die richtigen Hinweise und löse die kniffeligen Rätselaufgaben, um auf dem magischen Drachen zu fliegen. 

Bewege dich durch faszinierende Räume und freunde dich mit königlichen Haustieren an. Doch Vorsicht! Einige Tiere sind ziemlich exotisch. Wähle verschiedene Schwerter, Speere, Zaubertränke, Kronen und mehr, um die Sicherheit in der Burg zu gewährleisten. Begib dich auf die MITTELALTERLICHE Reise deines Lebens! 

Mit über 1.000 Stunden computerverarbeiteter und einvernehmender Rätsel aller Schwierigkeitsstufen darf dieses künstlerische Retro-Spiel in keiner Escape-Sammlung fehlen!

Castle Breakout (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WALTR 2 for $19

Wirelessly Transfer Music, Video, PDF & Ringtones to iPhone or iPad Without iTunes
Expires September 30, 2017 23:59 PST
Buy now and get 50% off




KEY FEATURES

If you want to move a file, whether it's a video, ebook, ringtone, or other media file, from your computer to your iPhone, you'd usually need to use iTunes. WALTR 2 allows you to skip converters, iTunes, and wires altogether. At its core, WALTR 2 is a simple file manager where you can drag-and-drop any music, ringtones, videos, PDF, and ePUB files into any Apple device without iTunes or external apps. It's also armed with clever tricks like automatic file conversion for audio and video, and content recognition that brings along metadata. As a bonus, WALTR 2 goes beyond iOS devices, supporting the entire lineup of Apple iPods, starting with the original iPod Classic, built in 2001.

'WALTR 2 is an excellent tool to get media files onto your iOS device quickly, and to no longer worry about unsupported formats.' Macworld
'If you regularly transfer your own files -- WALTR 2 could make your life a lot easier.' Forbes
'WALTR 2 ... allows users to quickly upload video files to their iPhone that aren't supported by iTunes, such as FLAC and MKV files. It just does it in some magic way.' Engadget
WALTR 2 Simplifies Sending Any File Type to Your iPhone or iPad Wirelessly.' LifeHacker

    Connects to any device from the entire lineup of Apple iPods Recognizes & fills in title, genre, episode description, actor information, & more on music, movies, & TV shows Takes any unsupported format & converts it on the fly for seamless playback & zero quality loss Instantly detects any WiFi enabled iOS devices around you for wireless transfer Plays any audio file from the pre-installed Music app UHD video support plays any video file directly from the default Videos app Integrates w/ Apple Music for easy upload Copies full songs to iPhone as M4R ringtones by simply changing the extension Supports ePUB & PDF document uploading to iBooks Hosts M4B audiobook playback Recognizes & re-encodes file metadata automatically

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 2 for Mac Minor updates included

Compatibility

    Mac OS X 10.9 and later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase Restrictions: for use on 1 computer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die bisher besten Mobile Games 2017, die weniger auf dem Radar sind

Wir sind knapp über der Halbzeit in diesem Jahr und können in Sachen Mobile Games oder Spiele für Mobilgeräte eine Zwischenbilanz ziehen. Es gibt bereits jetzt Titel, die von einer Bestenliste am Ende des Jahres nicht mehr wegzudenken sind.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der unsichtbare Gast

Der unsichtbare Gast
Oriol Paulo

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Thriller

Ein verschlossener Raum, eine Leiche und ein dringend Tatverdächtiger: Der erfolgreiche Geschäftsmann Adrián Doria (Mario Casas), gleichzeitig der Liebhaber der Toten. Frau und Tochter hat er bereits verloren, ebenfalls den Kampf um die öffentliche Meinung. Bis die Anwältin Virginia Goodman (Ana Wagener) an seine Tür klopft - mit neuem Zeugen und neuen Fragen im Gepäck. Der Beginn eines nervenaufreibenden Katz- und Mausspiels, in dessen Verlauf die Geschichte von Adrián immer neue Löcher, aber auch immer neue, atemberaubende Wendungen erhält.

© 2016 La Habitacion Cerrada A.I.E. – Antena 3 Films S.L.U. – Think Studios S.L.U. – Colose Producciones S.L.. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es neun weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Um Klassen BesserUnterwegs mit Mum (The Guilt Trip)Noch Einmal FerienAll InclusiveDie Asche meiner MutterLearning to Drive - Fahrstunden fürs LebenWellness für PaareDie DolmetscherinFamilienchaos - All Inclusive
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: