Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.178 Artikeln · 3,64 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Produktivität
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Lifestyle
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Bildung
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Unterhaltung
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Bildung
7.
Spiele
8.
Soziale Netze
9.
Navigation
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Post Malone
8.
Imagine Dragons
9.
Rudimental
10.
Kay One

Alben

1.
Helene Fischer
2.
P!nk
3.
Roland Kaiser
4.
Trailerpark
5.
Niall Horan
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Santiano
8.
Paul van Dyk
9.
Helene Fischer
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Bastian Bielendorfer
4.
Dan Brown
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Karin Slaughter
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Jürgen von der Lippe
Stand: 10:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

87 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Juli 2017

iOS 11: iPhone 7 kann NFC-Tags lesen

NFC im iPhone steht aktuell nur für Apple Pay zur Verfügung. Der Chip lässt kontaktloses Zahlen mit der hinterlegten Kreditkarte an NFC-Terminals zu. Mit iOS 11 wird diese Funktion ein wenig geöffnet.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit iOS 11 sind in der Lage NFC-Tags zu lesen. Das Core NFC Framework unterstützt den Lesezugriff für NFC-Tags der Typen 1 bis 5, die im NFC Data Exchange Format (NDEF) vorliegen.

Das iPhone 7 erkennt NFC-Tags auf Produkten und zeigt automatisch den „Ready to Scan“-Bildschirm an. Die entsprechende App vorausgesetzt, werden dann Informationen aus dem NFC-Tag dem Nutzer angezeigt. Die Möglichkeiten für NFC-Tags, um dem Nutzer oder Käufer weitere Informationen zum Produkt zu bieten, sind gross.

Apple lässt mit Core NFC nur das Lesen von NFC-Tags zu. Nur iPhone 7 und iPhone 7 Plus werden als unterstütze Geräte für Core NFC beschrieben.

(via macrumors.com)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store verliert Marktanteile bei Filmen und Serien

[​IMG]

Seit 2005 bietet Apple neben Musik auch Filme und Serien im iTunes Store an. Zu Beginn handelte es sich vor allem um Inhalte von Pixar und Musikvideos. 2006 folgten dann Filme und 2007 kam das Apple TV. Die Geschäfte liefen gut, einem Bericht des Wall Street Journal zu Folge verlor Apple in...

iTunes Store verliert Marktanteile bei Filmen und Serien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day: Mehr als 30 Prozent Rabatt auf Anker-Produkte

[​IMG]

Heute feiert Amazon den Prime Day mit zahlreichen Angeboten für Kunden von Amazon Prime. Mit dabei ist auch Anker mit einigen satten Rabatten. 30 bis 60 Prozent Preisnachlass gewährt der beliebte Zubehör-Hersteller auf ausgewählte Produkte – mit dabei Lautsprecher, Zusatzakkus, Ladegeräte und mehr. In Aktion ist diesmal auch der Roboter-Staubsauger RoboVac 11 der Anker-Tochter Eufy, der...​

Amazon Prime Day: Mehr als 30 Prozent Rabatt auf Anker-Produkte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test iPad Pro 10.5: Apple macht das Notebook überflüssig

Seit Apple vor 1.5 Jahren das erste iPad Pro Modell veröffentlichte habe ich versucht dieses anstelle meines MacBook Pro zu nutzen. Mit dem Erscheinen des „kleinen“ iPad Pro 9.7“ (hier mein Testbericht) wurde das zwar einfacher, war aber noch nicht perfekt für mich.

Das hat sich mit dem neuen iPad Pro 10.5 nun geändert, und einen grossen Anteil daran hat ein Update welches erst im Herbst veröffentlich wird.

Warum das neue iPad Pro meinen Workflow verändert hat, warum es das beste Tablet auf dem Markt ist und weshalb Apples beim mitgelieferten Netzteil patzt lest ihr in meinem Testbericht, natürlich geschrieben auf dem neuen iPad Pro 10.5 Zoll:


Design

Das iPad Pro 10.5 Zoll ist etwas grösser als das Vorgängermodell. Das fällt aber erstmal kaum auf, da Apple die Ränder an der Seite deutlich dünner gemacht hat. Ob wir mit diesem Design-Schritt schon etwas in Richtung iPhone 8 gehen wird sich dann im Herbst zeigen.

Apple nutzt beim neuen iPad Pro aber den Platz viel besser aus. Der Bildschirm verfügt über 20% mehr Fläche, ohne das Gerät aber viel grösser zu machen.
Die Kamera auf der Rückseite steht immer noch etwas hervor, ist aber auch deutlich leistungsfähiger geworden (mehr dazu unten).
Mir gefällt das neue Design ausgesprochen gut, und ich habe mit dem 10.5 Zoll Modell nie das Gefühl ein grösseres Gerät mit mir herumzutragen als beim iPad Pro vom letzten Jahr.

Spezifikationen und Kamera

Das iPad Pro hat alles drin was aktuell gut und teuer ist. Dazu gehört ein 64bit A10x Chip welcher jetzt über 6 Kerne verfügt und wieder vom M10 Motion Koprozessor unterstützt wird. Der Chip arbeitet rasend schnell. Der Geekbench 4 erreicht damit nun für iOS Geräte neue Rekorde.

Auch wenn man beim täglichen Arbeiten keinen grossen Unterschied zum Vorgänger feststellt (das iPad 9.7 Zoll vom letzten Jahr war schon super schnell), ist es gut zu wissen, dass Apple hier genug Power für die Zukunft eingebaut hat. Spätestens mit AR (Augmented Reality) Applikationen kann es gar nicht genug Prozessorleistung geben.

Ausserdem versorgt Apple seine iPhones und iPads meistens über fünf Generationen mit Softwareupdates. iOS 14 dürfte dann also auch noch locker auf dem neuen iPad Pro laufen, ohne viel langsamer zu werden.

Die Kamera des iPad Pro ist fantastisch. Sie ist die Gleiche welche schon beim iPhone 7 verwendet wird. Die Kamera verfügt also über einen 12 MP Sensor und optische Bildstabilisierung. Daneben kennt sie alle Tricks welche schon das iPhone 7 auszeichnen. Stellt sich nur die Frage wer (ausser japanischen Touristen in Bern) mit seinem Tablet Fotos aufnimmt ?

iOS 11 (siehe weiter unten) wird zum Beispiel die Möglichkeit bringen Dokumente zu scannen und in der Notizen App zu speichern. Dabei und auch bei AR Apps hilft eine gute Kamera bessere Resultate zu erzielen. Auch wer im Meeting mal kurz das Whiteboard abfotografiert wird die gute Kameraqualität zu schätzen wissen.

Und ja ich muss es zugeben, eigentlich macht es Spass mit dem iPad zu fotografieren, der riesige Bildschirm ist klasse um sein Motiv auszuwählen, schade nur sieht das total dämlich aus.

Bildschirm

Das eigentliche Highlight des iPad Pro 10.5 Zoll ist sein Bildschirm. Dieser verfügt über eine Auflösung 2224×1668 Pixeln und hat damit das bekannte iPad Seitenverhältnis. Neu ist dagegen die Möglichkeit Bildschirminhalte mit 120hz wiederzugeben. Bisher liefen die iPads mit 60hz.

Durch die Verdoppelung wird alles noch dynamischer und geschmeidiger angezeigt. Nicht das ein iPad jemals ruckeln würde, aber das neue iPad Pro macht alles noch ein wenig „smoother“ als vorher. Das fällt beim direkten Vergleich mit dem Vorgängermodell sofort auf und ist fantastisch.

Da 120hz aber viel Akku fressen, schaltet das iPad Pro nur bei Bedarf den Turbo an. Wer zum Beispiel ein Video auf Netflix oder YouTube schaut der würde davon eh nicht profitieren und so wird die neue Funktion automatisch aktiviert da wo es Sinn macht.

Das Display ist auch eine ganze Ecke heller, so das ich in Holland am Strand problemlos damit arbeiten konnte. In Südfrankreich dürfte die Sonne nach wie vor zu hell sein, aber Apple gelang auch bei der Helligkeit eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger.
Natürlich zeigt der Bildschirm des iPad Pro auch den erweiterten RGB Farbraum P3 an, was Grafiker und Designer schätzen dürften.

Apple Pencil und die fehlende Latenz

Gerade diese Zielgruppe mag den Apple Pencil. Damit lässt sich hervorragend Zeichnen, Kolorieren und kreativ arbeiten. Da ich kein Zeichner und keine Grafiker bin nutze ich diese Seite des iPad Pro selten. Trotzdem ist auch mir aufgefallen, dass der Stift noch präziser über den Bildschirm gleitet als vorher. Auch das ist den 120hz geschuldet mit welchen das Display sich aktualisiert.

Akkulaufzeit und Apple knausert beim Netzteil

Das iPad Pro 10.5“ verfügt über den bekannten Lightning Anschluss, welcher aber nun USB 3 unterstützt. Damit können Daten schneller aufs Gerät übertragen werden. Daneben ist das neue iPad auch QuickCharge fähig. Damit lässt sich das Tablet viel schneller laden. Jedenfalls theoretisch denn Apple legt nur das alte 12 Watt schwache Netzteil bei. Damit dauert das Aufladen eine gefühlte Ewigkeit.

Im Apple Store kann für rund 60 Franken/Euro ein 29 Watt Netzteil gekauft werden womit sich das gute Stück dann viel schneller laden lässt. Ich finde das etwas peinlich von Apple. Das iPad Pro 10.5 kostet, je nach Ausstattung, schnell mal über 1000 Franken, da wäre ein zeitgemässes Netzteil eigentlich Standard.

Wenn das iPad Pro mal geladen ist, hält es locker die von Apple angegebenen 10 Stunden durch. Die Apple iPads sind schon länger die einzigen Geräte bei welchen ich mir nie Sorgen um den Akkustand mache da man damit immer locker durch kommt.

Zubehör

Natürlich gibt es zum neuen iPad Pro auch wieder einiges Zubehör. Da wäre als erstes das Smart Keyboard zu nennen, auf welchem ich diesen Testbericht schreibe. Apple meinte an der WWDC-Keynote die Grösse entspreche nun einer normalen Tastatur aber das ist Quatsch. Das Keyboard ist etwas grösser als beim 9.7 Zoll iPad Pro, aber immer noch recht klein. Trotzdem kann ich damit hervorragend schreiben.

Es gibt auch ein paar neue Hüllen, das Leather Sleeve ist besonders praktisch da nun auch der Apple Pencil darin aufbewahrt werden kann, kostet aber eine ganze Stange Geld.

iOS 11 macht das iPad Pro 10.5 Zoll perfekt
Die neue Technik ist toll und macht Spass, aber richtig produktiv wurde ich mit dem iPad Pro 10.5“ erst durch ein Update auf die Beta Version von iOS 11. Dieses Update wird im Herbst gratis an alle iOS Benutzer verteilt und bringt das iPad auf ein neues Level.

Alleine die neuen Multitasking-Möglichkeiten und das Dock machen das iPad Pro zum Laptop-Ersatz.
Bisher bin ich immer nach ein paar Tagen Arbeit zurück auf mein MacBook Pro gewechselt. Mit iOS 11 halte ich es jetzt aber schon fast 4 Wochen aus in welchen ich das Laptop fast nie mehr benutzt habe. Dabei sprechen wir erstmal von einer Beta Version welche noch einige Fehler drin hat.

Das neue iPad Pro scheint mir perfekt gemacht für iOS 11. Das Tablet verwischt mit iOS 11 die Grenzen zum Notebook endgültig und wird zum spannenden, rasend schnellen Produktiv-Gerät.

Fazit
Wer sollte sich das neue iPad Pro kaufen ? Wer schon ein iPad Pro vom letzten Jahr hat braucht kein Upgrade. Er kann entspannt auf iOS 11 warten und dann mit dem Update im Herbst seinem Gerät neue Power geben.

Wer schon länger überlegt ob ein iPad nicht auch genügt der sollte sich das iPad Pro 10.5 Zoll näher anschauen. Es ist das beste iPad bisher. iOS 11 macht das iPad Pro 10.5 Zoll aber erst richtig perfekt. Gut möglich das einige interessierte Käufer erst mal abwarten bis das Update im Herbst verfügbar sein wird, aktuell wird das iPad Pro 10.5“ nämlich noch mit iOS 10.3 ausgeliefert.

Ich hätte nie gedacht mal 3 Wochen an den Strand zu fahren und statt einem Laptop nur mein iPad mitzunehmen. Damit und mit iOS 11 lässt sich mein persönlicher Workflow perfekt abbilden, es fehlt nix. Das iPad Pro 10.5 ist handlich, hat einen überragenden Bildschirm und ist mit seiner überlegenen Technik sehr zukunftssicher.

Der Beitrag Test iPad Pro 10.5: Apple macht das Notebook überflüssig erschien zuerst auf iFrick.ch - Nothing but Tech.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: 12,9 Zoll iPad Pro (2017)

12,9 Zoll iPad Pro (2017) im Test. Auf der Keynote der diesjährigen WWDC hatte Apple ein volles Programm vorzuweisen. Vier Updates für Betriebssysteme, neue Macs, die Ankündigung des HomePods und zwei heiß ersehnte Updates für die beiden iPad Pro Modelle. Während die 9,7 Zoll Variante auf 10,5 Zoll gewachsen ist, behält das 12,9 Zoll iPad Pro seine beeindruckende Größe.

Das iPad Pro 12.9 Zoll geht somit in die zweite Runde und bringt bei der Gelegenheit einige Neuerungen mit. Ein verbessertes Display, leistungsfähigere Prozessoren und ein ein verbessertes Kamerasystem sind nur einige Merkmale, die das neue iPad Pro zum wahrscheinlich besten Tablet neben dem 10,5 Zoll Modell auf dem Markt machen. Wir haben uns das 12,9 Zoll iPad Pro genauer angeschaut und zeigen euch, was Apples professionelles iPad zu bieten hat. Hier findet ihr das iPad Pro im Apple Online Store.

12,9 Zoll iPad Pro (2017) im Test

Allgemein

Im Vergleich zum 2015er Modell hat sich das neue iPad Pro optisch kaum verändert. Das Aluminium-Gehäuse ist hochwertig verarbeitet und die Spaltmaße sind wie immer gering und gleichmäßig. Die wenigen Tasten haben einen guten Druckpunkt und reagieren direkt. Wie gewohnt fühlt sich das Gerät hochwertig an und ist verwindungssteif. Selbst dann, wenn das iPad Pro unter Last arbeitet, wird die Oberfläche nur lauwarm.

Das Displayglas wirkt etwas griffiger, als es noch bei dem Vorgänger der Fall war. Dies macht sich jedoch nur bei der Nutzung des Apple Pencil bemerkbar. So fühlt sich die Stift-Eingabe nun ein wenig angenehmer an. Zwar sind wir noch von einem Papiergefühl weit entfernt, die neue Oberfläche geht jedoch näher in diese Richtung.

Mit einer Abmessung von 305,7 x 220,6 x 6,9 mm bringt das Wi-Fi Modelle 677 g auf die Waage und die Cellular-Version 692 g. Somit bleibt das iPad Pro kein Leichtgewicht, es unterbietet jedoch deutlich die meisten Convertibles und Notebooks in dieser Klasse. Somit erhalten wir von Außen die hochwertige Qualität, die wir von Apple gewohnt sind.

Display

Die größten Änderungen zeigen sich in den inneren Werten, was jedoch auch von außen sehr gut bemerkbar ist. Das Display mit einer Diagonale von 12,9 Zoll hat die gleiche Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixeln wie beim Vorgänger. Neu ist die Wiedergabe von HDR-Inhalten und die Unterstützung einer Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz. Dies sorgt besonders bei Spielen und Filmen für eine flüssigere Wiedergabe. Weiterhin wirken alle Animationen insgesamt geschmeidiger, was sich zum Beispiel mit einem ruckelfreien Scrollen im Browser bemerkbar macht. Auch beim Einsatz von Apple Pencil bemerkt man die 120Hz, zumindest wenn man den Einsatz des Apple Pencil beim „alten“ iPad Pro gewohnt ist. Der Zeichenstift bzw. die Darstellung wirken unmittelbarer.

Der sehr gute IPS-Screen wird von einer kräftigen Leuchtkraft unterstützt. Während es das erste iPad Pro noch auf knapp 400 cd/m² brachte, erstrahlt uns dieses Jahr die Hintergrundbeleuchtung mit einer Leuchtkraft von bis zu 650 cd/m². An dieser Stelle haben wir einen kleine Tipp für euch. Nur wenn der Umgebungslichtsensor aktiviert ist, erhaltet ihr die volle Leuchtkraft. Stellt ihr die Helligkeit manuell auf den maximalen Wert, fährt das iPad Pro nur auf 536 cd/m² hoch.

Das neue Display besitzt die True-Tone-Funktionalität, welche die Farbtemperatur des Panels anhand des Umgebungslichtes regelt. Dies funktioniert sehr gut und lässt die Darstellung etwas wärmer erscheinen. Mit an Bord ist auch wieder die Night-Shift-Funktion, die optional die blauen Farben reduziert. Denn diese sollen in den Abendstunden den inneren Rhythmus beeinflussen, wodurch man schwieriger einschlafen kann.

Dank der hohen Leuchtkraft schlägt sich das iPad Pro auch im Freien sehr gut. Hier macht sich zusätzlich die Antireflex-Beschichtung bezahlt, so dass selbst bei starken Sonnenlicht, die Bildschirminhalte noch gut zu erkennen sind. Für eine gute Sicht auf ein Display, ist auch der Betrachtungswinkel entscheidend. Dieser ist für ein IPS-Displays beim iPad Pro wieder ausgezeichnet. Selbst bei einem flachen Blickwinkel nimmt die Helligkeit kaum ab, womit die Darstellung in allen Lagen erkennbar ist.

Zusammengefasst können wir dem Display nur die Bestnote geben. Mit dem Sammelsurium von herausstechenden Eigenschaften, erhalten wir das beste iPad Display, was wir bisher gesehen haben, welches sich vor keinem Notebook verstecken muss.

Leistung

Neben einem guten Display ist auch eine gute Performance wichtig. Hier vertraut Apple den bislang leistungsstärksten SoC aus dem eigenem Hause. Der A10X Fusion ist eine Ausbaustufe des A10 aus dem iPhone 7. Sechs Kerne sind in drei Performance-Kerne des Typs Hurricane und drei Power-Kerne des Typs Zephyr aufgeteilt. Die Hurricane-Einheit hat eine maximale Taktfrequenz von 2,38 GHz und wird für leistungshungrige Aufgaben genutzt. Weniger aufwändige Berechnungen übernehmen die energieoptimierten Zephyr-Kerne. Dies kommt besonders der Akkulaufzeit von 10 Stunden des iPad Pros zugute. Beide Systeme können jedoch nicht simultan arbeiten, somit sind maximal drei Kerne gleichzeitig mit Berechnungen beschäftigt.

Zu der Grafik-Einheit gibt es derzeit noch nicht allzu viele Informationen. Fest steht, dass sich hier vergleichsweise wenig getan hat. Apple setzt für diese Generation auf ein 12-Cluster-Design, welches wahrscheinlich wieder auf der PowerVR-Lösung von Imagination Technologies basiert.

Wie macht sich nun diese geballte Leistung bemerkbar? Es ist beeindruckend was Apple in das iPad Pro gepackt hat. Die Leistung sticht die mobile Konkurrenz in nahezu allen Benchmarks aus. AnTuTu und Geekbench zeigen exemplarisch, dass die Konkurrenz keine Chance hat. Im AnTuTu Benchmark schafft das 2017er iPad Pro annähernd 230.000 Punkte. Im Vergleich schaffte sein Vorgänger rund 185.000 Punkte. Geekbench vermeldete 9180 Punkte bei uns im CPU Multi-Core-Betrieb. im Single-Core-Test waren es 3897 Punkte.

Im Alltag macht sich dies mit einer perfekten 4K-Videodarstellung, geschmeidigen Menüs und flüssigen Apps bemerkbar. Zu keiner Zeit haben wir eine niedrige Bildrate oder ein Ruckeln auszumachen können. CPU-lastige Aufgaben, wie das Exportieren von Videos oder die Bearbeitung von Fotos, werden zügig verarbeitet. Die Apple A10X Fusion GPU stellt eine gute Spiele-Performance zur Verfügung. Wir haben keinen Titel im App Store gefunden, der die Grafikeinheit zum Schwitzen brachte. Dabei wählen die Apps stets die höchste Detailstufe, was auf dem großen Display sehr gut zur Geltung kommt.

Zusätzlich sorgen die 4 GB RAM für einen schnellen Wechsel zwischen den Apps. Dabei profitiert auch wieder Safari von dem großen Zwischenspeicher, da mehr Webseiten im Speicher gehalten werden können. Somit muss bei einem erneuten Besuch, nicht wieder die komplette Seite neugeladen werden.

Ob Multimedia oder professionelle Arbeitsschritte, das neue iPad Pro macht in allen Lagen eine gute Figur und bietet sich leistungstechnisch als sehr guter Notebook-Ersatz an.

Lautsprecher

Bei Multimedia-Anwendungen darf es natürlich nicht an einer guten Sound-Unterstützung fehlen. Wie sein Vorgänger besitzt auch das neue iPad Pro vier Lautsprecher, die sich jeweils in jeder Ecke des Geräts befinden. Diese sorgen bei Filmen, Musik und Spielen für eine volle Akustik. Dies ist nicht selbstverständlich, immerhin haben wir ein Tablet in der Hand. Doch das iPad Pro muss sich nicht vor einem Notebook verstecken – Im Gegenteil, das ausgewogene Klangbild übertrumpft sogar viele Notebooks.

Dieses kleine Kunststück schafft Apple indem die unteren Speaker die tiefen Frequenzen wiedergeben, während die oberen die höheren übernehmen. Drehen wir das Gerät, so passt sich auch die Aufteilung an. Ein sehr dynamisches Klangbild ist der Lohn für Apples Mühen.

Kamera

Bei der Kamera bedient sich Apple bei dem bewährten 12-Megapixel-Modul des iPhone 7. Besonders Tageslichtaufnahmen sehen gut aus. Dank einer Anfangsblende von f/1.8, holt Apple jedoch auch einiges bei einer schlechteren Beleuchtung heraus. Ansonsten greift ein Blitz mit vier LEDs der Kamera unter die Arme.

Zusätzlich sorgt ein optischer Bildstabilisator für klare Videos. Diese können in Ultra HD (30 fps), Full-HD (30 oder 60 fps) oder 720p (30 fps) aufgenommen werden. Zeitlupenvideos in 1080p werden mit 120 fps oder bei 720p mit 240 fps gespeichert. Auf die zweite Linse des iPhone 7 Plus müssen wir leider verzichten, diese hat es nicht in das iPad Pro geschafft.

Die 7 MP Frontkamera hat eine f/2.2 Blende und nimmt Full-HD-Videos mit 30 fps auf. Auch hier sind wir mit der Bildqualität zufrieden. Sowohl bei der Frontkamera als auch bei der rückwärtigen Kamera gibt es somit beim iPad Pro 2017 einen Schritt nach vorne und Apple setzt auf die Technik, die auch beim iPhone 7 zum Einsatz kommt.

Zubehör

Im Lieferung des 2017er iPad Pro gibt es keine Überraschungen. Neben den obligatorischen iPad Pro finden wir ein 100 cm langes Lade- beziehungsweise Datenkabel (USB Type-A auf Lightning) und ein Netzteil mit einer Nennleistung von 12,48 Watt wieder. Bis auf die üblichen Garantiehinweise, Einleger und Aufkleber gibt es sonst nichts in dem Karton zu entdecken.

Das Highlight des iPad Pro ist nach wie vor der optional erhältliche Apple Pencil für 109 Euro. Die Eingaben des Stifts werden, dank der höheren Bildwiederholfrequenz des Displays, noch direkter umgesetzt als es bisher schon der Fall war. Die Striche werden somit mit einer etwas geringeren Verzögerung dargestellt. Apple spricht von 20 ms, was ungefähr einem Drittel der vorigen Latenz entspricht. Wie wir schon beim Display erwähnt haben, vermittelt die griffigere Glasoberfläche des Bildschirms ein realistischeres Schreib- und Zeichengefühl.

Apple hat sich zur Aufgabe gemacht, dass große iPad als Ersatz für einen Computer anzubieten. Da kommen wir um eine Tastatur natürlich nicht herum. Wie beim Smart Keyboard des ersten iPad Pro, ist auch bei der neuen Version der Hubweg der Tasten sehr kurz gehalten. Die Tasten sind ungedämpft und vermitteln ein hartes Tippgefühl. Dabei macht sich die Tastatur auch mit einer etwas größeren Geräuschkulisse bemerkbar, als man zunächst meinen würde. Trotzdem lässt sich mit der Tastatur gut schreiben, auch längere Texte lassen die Finger nicht ermüden. Das Tastatur-Cover sorgt bei Bedarf auch für einen aufrechten Stand des iPad Pro. Leider lässt sich das Cover wieder nur in einem Winkel aufstellen. Für die Arbeit an einem hohen Tisch ist dies ausreichend, tiefere Abstellflächen lassen eine andere Einstellung jedoch schmerzlich vermissen.

Das Smart Keyboard für das 12,9 Zoll iPad Pro ist bei Apple für 189 Euro erhältlich. Per Bluetooth können weiterhin auch andere Tastaturen angeschlossen werden.

Fazit

Apple präsentiert uns eine konsequente Weiterentwicklung. Dabei sticht besonders das verbesserte Display und der Leistungsschub heraus. Aber auch die Verbesserungen beim Kamerasystem können sich sehen lassen. Das 2017er iPad Pro ist das wohl beste Tablet auf dem Markt.

Notizen, längere Texte und Skizzen lassen sich ausgezeichnet mit dem großen Tablet anfertigen. Gerade im Studium könnte sich das iPad Pro auszahlen. Im Vergleich zu einem MacBook ist es noch ein Stück mobiler. Hier macht sich auch die lange Akkulaufzeit von 10 Stunden bemerkbar. Dass der Apple Pencil nun noch besser die Striche auf das digitale Papier zaubert, wird besonders Designer, Kreative und Künstler begeistern, die mit dem iPad Pro wahrscheinlich nur noch selten den Computer einschalten werden. Für andere professionelle Arbeiten fehlt es jedoch noch an den nötigen Apps. Hier ist Apple auf die Entwickler angewiesen. Die Partnerschaften mit IBM und anderen großen Business-Firmen sollen in diesem Segment eine Besserung schaffen.

Für den täglichen Freizeit-Bedarf war ein iPad schon immer eine gute Wahl, dies ändert sich auch nicht mit dem neuen 12,9 Zoll Modell von Apple. Als kompletten Computerersatz können wir das iPad Pro jedoch nicht zu 100 Prozent empfehlen. Dies ist abhängig von dem Einsatzgebiet. Als zusätzlichen Begleiter ist es jedoch die beste Wahl, die ihr zur Zeit treffen könnt.

In diesem Jahr erhält das iPad gleich zwei große Schübe. Die Hardware-Neuerungen haben wir mit dem neuen 10,5 Zoll und 12,9 Zoll iPad Pro bereits erlebt. Nun fiebern wird ehrlicherweise iOS 11 entgegen. Aktuell setzt Apple noch auf iOS 10. Das aktuelle mobile Betriebssystem wird dem iPad Pro in unseren Augen noch nicht vollumfänglich gerecht. Dies ändert sich zum Glück im Herbst. Mit iOS 11 spendiert Apple dem iPad viele Neuerungen, die längst überfällig waren. Es gibt Verbesserungen beim Multi-Tasking und an vielen weiteren Ecken und kanten. Von daher erlebt die iPad-Family im Herbst einen weiteren Schub.

Preis & Verfügbarkeit

Apple bietet das 12,9 Zoll iPad Pro (genau wie das 10,5 Zoll Modell) in den Farbvarianten Sapcegrau, Silber, Gold und Rósegold, in den Speichergrößen 64GB, 256GB und 512GB an. Zudem wählt ihr zwischen der WiFi. und WiFi+Mobilfunk-Variante. Apple hat den Speicher im Vergleich zum Vorgänger in der kleinsten Variante auf 64 GB verdoppelt.

Das 12,9 Zoll iPad Pro startet bei 899 Euro. Das größte Modell (512GB und WiFi+Mobilfunk) kostet 1379 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dinosaur Safari Pro for iPad

Neues Update Verkauf !! Jetzt mit Compound Bogen/Pistolenarmbrust (Explosive Pfeile). Fallschirm/Flasche/Schatztruhe XP/Abholt Boni und vieles mehr Tiere.Spiel Erweiterung/Spiel Tweaks.

EIGENSCHAFTEN: 

Riesige offene 3D-Umgebung zu durchstreifen und erkunden.
Pistole/Compound Bogen/Pistolenarmbrust(Explosive Pfeile)/Gewehr.
Nähe Mines/Gaskartuschen.
Motorrad Erhalten Sie AN/AUS-jederzeit des Motorrads/überall.
Jeep mit Energie Zoom-Gewehr.
Pferd, das Ihr zuverlässiger Freund ist.
Spiegel Portal – Gebrauch teleport aus Gefahr heraus.
Tag/Nacht-.
HD Konsole qualitätsgraphiken und Spiel.
Flaschenpost – Tages Zusätzliche XP Bonus & Quest abgeschlossen – Extra XP Bonus.
Knochensammlung Zusätzliche XP Bonus.
Schatzkiste/Parachute – Sammlerstücke.
Kraftstoff/Gewehr/Erste Hilfe Set/Explosive Pfeile Sammlerstücke.

Dinosauriere 3D/Tiere schließen ein: TRex, Spinosaurus, Raptors, Triceratops, Velociraptors, Euoplocephalus, Pterodactyl, Dilophosaurus, Parasaurolophus. Brontosaurus, Sarcosuchus.

Unbegrenzte Suchen zum durchzuführen.
Karten/Radar zu orten und verfolgen Tiere.
Game Center -Erfolge/Listen.
Ursprüngliche authentische Tiefe Visuals, Soundtrack & Sounds.

Pro Version: Bietet mehr entriegelt mehr Tiere/Spiel Gegenstände als die kostenlose Version.

Dinosaur Safari Pro for iPad (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue WhatsApp-Version erlaubt das Anpinnen von Chats

WhatsApp (kostenlos im AppStore) er wohl am weitesten verbreitete Messenger überhaupt, hat am heutigen Abend ein Update spendiert bekommen, welches dann doch mal eine Meldung wert ist. So ist es seit der heute veröffentlichten Version 2.17.40 nun möglich, ausgewählte Chats dauerhaft oben in der Chat-Liste zu fixieren - und zwar unabhängig davon, wann man darüber die letzte Nachricht erhalten oder gesendet hat. Hierzu wischt man die gewünschte Konversation einfach nach rechts und tippt dann auf das Stecknadel-Symbol. Auf diese Weise hat man seine wichtigsten Chats immer als erstes zur Hand.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anytime: Amazon plant WhatsApp-Konkurrenten

Was hat Amazon eigentlich noch nicht? Richtig - einen Messenger wie Apple Nachrichten oder eben WhatsApp. Der soll bald kommen. Doch vorher will Amazon von seinen Kunden wissen, was eine solche Software können soll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Fahrradhalterungen im Test

Wenn ich nicht gerade dienstlich unterwegs bin, versuche ich mindestens einmal am Tag mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Im Sommer fällt es einem schon mal schwer das iPhone dabei sicher zu verstauen. Daher habe ich mir vor einigen Monaten eine Smartphone-Halterung von TaoTronics gekauft (€10,99 bei Amazon), die ich nun vor kurzem gegen eine BTR Fahrradtasche (€14,99 bei Amazon) getauscht habe.

Hier nun ein kurzer Erfahrungsbericht:

Die TaoTronics Halterung ist schnell angebracht – alles was man dazu benötigt ist im Lieferumfang beinhaltet. Die Halterung selbst kann durch schnelle Befestigung, sowie die vollständige Bedienbarkeit, des Telefon bestechen. Durch die Gummibänder ist das Telefon gut gegen versehentliche Abstürze gesichert und ein Ersatzgummiband ist gleich im Lieferumfang dabei.

Leider sind die Fahrradwege in meiner Heimat nicht immer ganz so gut in Schuß und so wackelt die Halterung nun nach einigen Monaten der Nutzung bedenklich, obwohl sie fest am Lenker verschraubt ist. Soweit ich das beurteilen kann, hängt das mit der ständigen und starken Beanspruchung der Plastikteile zusammen. Dies führte leider dazu, dass die Gummerbänder mein Telefon mehrfach vorm Absturz schützen musste und somit zu meiner Entscheidung die Halterung auszutauschen.

Die BTR Fahrradtasche (Mittel) wird an der Querstange mit Klettverschlüssen befestigt, ein weiterer Klettverschluss verbindet die Tasche mit dem Lenker. Das Telefon selbst wird in der Tasche in einem extra Fach untergebracht, das einen durchsichtigen „Deckel“ hat, damit man gut auf das Display schauen kann. Grundsätzlich reagiert das Telefon auf Berührungen, aber der Touch-ID-Sensor funktioniert so natürlich nicht.

Im Vergleich zur TaoTronics Halterung scheint mir diese Art der Befestigung deutlich sicherer, hat aber auch einige Nachteile, wie bereits geschildert. Je nach Sonnenstand kann der Blick aufs Display auch nur eingeschränkt möglich sein.

Das hört sich erst einmal negativ an, aber ich bin mit der Fahrradtasche sehr zufrieden. Klar man muss die Navigation starten, bevor man losfährt, aber die Tasche hat Platz für einen Zusatzakku, was gerade bei längeren Navigeführten Strecken von Vorteil sein kann. Die mittlere Tasche ist für das iPhone 7 groß genug, je nach verwendetem Lightningkabel kann man jedoch trotzdem das Gefühl bekommen, dass es ein wenig knapp ist. Also vielleicht doch lieber eine Nummer größer kaufen ;) Braucht man keinen Zusatzakku, kann man den zusätzlichen Stauraum natürlich wunderbar anderweitig verwenden. Eine „Regenplane“ schützt das Telefon und Tasche auch bei stärkerem Regen.

Fazit

Jede der Halterungen hat somit Vor- und Nachteile. Im Ende ist es wohl eine persönliche Entscheidung, wie viel man mit dem Rad unterwegs ist und was man von der Halterung erwartet. Ich selbst würde zur BTR Fahrradtasche tendieren, wenn ich mich noch mal entscheiden muss, auch wenn die TaoTronics Halterung einige sehr positive Vorteile bieten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Free 15: Top-Smartphones nur 1 Euro (u.a. iPhone 7 und Samsung Galaxy S8)

Vor wenigen Wochen hat o2 seinen 15. Geburtstag gefeiert. Rund um das Jubiläum hat der Mobilfunkanbieter einen YOUbiläums-Tarif ins Leben gerufen, der sich in unseren Augen sehen lassen und nach wie vor gebucht werden kann. Das Ganze nennt sich o2 Free 15, beinhaltet unter anderem 15GB LTE-Highspeed-Volumen und lässt sich als SIM-only und in Kombination mit verschiedenen Endgeräten bestellen.

o2 Free 15

Blicken wir zunächst einmal auf die Details des Aktionstarifs o2 Free 15. Dieser bietet euch endloses Surfen (mit bis zu 1000KBit/s), 15GB Highspeed-Volumen (mit LTE Max), eine Telefon-Flat, eine SMS-Flat, EU-Roaming und eine kostenlose Festnetzrufnummer. Versüßt wird der Tarif noch mit 6 Monate Sky Cinema oder Entertainment Monatsticket sowie 1x im Monat das Sky Suprtsport Tagesticket.

Entscheidet ihr euch bei diesem Tarif für die SIM-only Varianten, so werden monatlich nur 29,99 Euro fällig.

o2 Free 15 in Kombination mit Top-Smartphones

Natürlich könnt ihr den o2 Free auch mit verschiedenen Top-Smartphones kombinieren. Einmalig werden hierbei gerade mal 1 Euro fällig. Je nach Smartphone fällt dabei allerdings die monatliche Grundgebühr unterschiedlich aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Kommissar W. - Auf Flanderns Feldern

Kommissar W. - Auf Flanderns Feldern
Frank van Mechelen

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Thriller

Der pensionierte Kommissar Witse wird von seiner Schwester Maggie aufgesucht. Ihre Tochter Rosie wurde ermordet, und sie bittet Witse um Hilfe. Schon bald findet Witse heraus, dass es sich um eine ganze Mordserie handelt und die Polizei deshalb nichts an die Presse heraus gibt, weil am Leichenfundort, einem englischen Soldatenfriedhof, in Kürze ein hundertjähriger Gedenktag stattfinden soll. Selbst die britische Königin wird hierzu erwartet! Das hält Witse jedoch nicht davon ab, weiter auf eigene Faust zu ermitteln ...

© 2017 polyband Medien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 16 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen am Sonntag: iPhone 6, MacBooks, Philips Hue, Bose Lautsprecher und mehr

Auch in dieser Woche gibt es wieder jede Menge Rabatte und Schnäppchen abzugreifen, auf die wir auch am heutigen Sonntag wieder einen genaueren Blick werfen wollen. Unter anderem sind auch heute wieder verschiedene Händler wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport und Saturn mit an Bord, die vom MacBook Air über den iMac und den überragenden Bose QuietComfort 35 bis hin zu weiteren diversen Gadgets verschiedene Produkte zu vergünstigten Preisen anbieten. Hier also die Übersicht der Schnäppchen am Sonntag:

Der Apple-Händler Gravis bietet nach wie vor seine € 20,- Rabatt-Aktion ab einem Einkaufswert von € 70,- an. Hierzu muss beim Bezahlvorgang lediglich der Code gravis-thalia eingegeben werden. Zudem ist Gravis heute wieder mit den folgenden Sonntags-Angeboten vertreten:

Beim Apple Fachhändler Cyberport gibt es am heutigen Sonntag in den Cyberdeals die folgenden Schnäppchen:

Bei Amazon gibt es im Nachklapp zum Prime Day Anfang der Woche nur noch heute als Prime-Kunde die folgenden Rabattaktion:

Beim MediaMarkt gibt es aktuell die folgenden Rabattaktionen:

Darüber hinaus bietet der Elektronikmarkt Saturn an seinem heutigen Super Sunday die folgenden Deals an:

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliate Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einem kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Mac: Die besten Apps der Woche (KW 28/17)

Traditionell küren wir immer die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Aus dem großen Stapel der iOS- und Mac-Neuerscheinungen fassen wir einmal wöchentlich die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht zusammengefasst.

Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Motorsport Manager Mobile 2: Der Nachfolger des beliebten Motorsport Manager steht ab sofort bereit. In dem Aufbauspiel baut Ihr Euer eigenes Renn-Team auf.

Motorsport Manager Mobile 2 Motorsport Manager Mobile 2
(240)
4,49 € (universal, 544 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Cosmic Path: Über 100 Level bietet dieses höchst unterhaltsame Logik-Puzzle, das mit einem weißen Ring und begrenzten Schrittzahlen durchgearbeitet werden.

Cosmic Path Cosmic Path
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 104 MB)

Resynth: Im Hintergrund groovt Musik, im Vordergrund entwickeln sich komplexe Puzzle-Felder. Diese durchwandert Ihr mit einem Hauptfeld passend zum Rhythmus.

Resynth Resynth
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 74 MB)

Street Fighter IV: Die neueste Version des Capcom-Klassikers bietet 25 Charaktere mit vielen Spezialtechniken für spannende Fights.

Street Fighter IV Champion Edition Street Fighter IV Champion Edition
(9)
5,49 € (universal, 1540 MB)

Minecraft – Story Mode Season 2: Protagonist Jesse und seine Bande sind in der zweiten Runde der Abenteuer-Serie zurück und entdecken eine Unterwasserwelt.

Minecraft: Story Mode - Season Two
(6)
5,49 € (universal, 1159 MB)

Nocked! True Tales of Robin Hood: Dieses Textabenteuer entfaltet die Geschichte des legendären Helden aus den Wäldern auf digitale Weise.

Nocked! True Tales of Robin Hood Nocked! True Tales of Robin Hood
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 188 MB)

Chronolink DX: Das Premium-Puzzle ohne In-App-Käufe führt Euch als Mix aus Aufbauspiel und Rätseln über 150 Level zum Ziel.

Chronolink DX Chronolink DX
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 223 MB)

Na4: In einer Dystopie schlagt Ihr Euch mit Shooter-Gameplay durch die Level und schaltet viele spezielle Artefakte frei.

Na4 Na4
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 60 MB)

Cloud Journey: Der junge Protagonist dieses Spiel wird harten Puzzle-Labyrinthen in 3D ausgesetzt, bei deren Durchquerung Ihr ihm helft.

Cloud Journey Cloud Journey
Keine Bewertungen
0,49 € (universal, 48 MB)

Unser Mac-Favorit der Woche:

Power Widget: Dieses Widget erlaubt Euch schnellen Zugriff auf Apps, Suche, die Zwischenablage und mehr.

Power Widget Power Widget
Keine Bewertungen
Gratis (1.2 MB)

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

FiveNotes:Die neue Notiz-App ermöglicht Euch das schnelle Sichern von Texten in der Systemleiste.

FiveNotes FiveNotes
Keine Bewertungen
5,49 € (2.8 MB)

Acorn 6: Der Foto-Editor  kommt mit einer stattlichen Anzahl an Filtern, Effekten und ist zum Start auch noch kurze Zeit im Angebot:

Acorn 6 - The Image Editor for Humans Acorn 6 - The Image Editor for Humans
Keine Bewertungen
Gratis (11 MB)

Snowflower Chess: Hier spielt Ihr auf Eurem Mac Schach, entweder gegen eine KI mit 20 Schwierigkeits-Stufen oder einen Freund.

Snowflower Chess Snowflower Chess
Keine Bewertungen
27,99 € (53 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelwoche KW28/2017: Was diese Woche wichtig war [Video]

Die letzte Woche war bestimmt von mehr iPhone 8-Gerüchten, neuen Betas, PayPal und Hamburg.

Mehr zum iPhone 8

Klar, um Gerüchte zur nächsten iPhone-Generation kommen wir auch diese Woche nicht herum. Angefangen hat die Woche mit einem Bericht zu möglichen Farboptionen und induktivem Laden, kurz danach tauchte eine mögliche Rückseite ohne Touch ID auf – endgültige Klärung für die Frage nach dem Fingerabdrucksensor gab es weiterhin nicht.

iPhone 8 Leak | Benjamin GEskin

Beta-Updates

Nach knapp drei Wochen hat Apple die dritte Entwickler-Beta von iOS 11, watchOS 4, tvOS 11 und macOS High Sierra veröffentlicht. Am Mittwoch folgte dann noch die zweite öffentliche Beta von iOS 11 sowie macOS High Sierra und tvOS 11. Die wichtigsten Neuerungen haben wir in unserem Beta-Bingo festgehalten.

PayPal für App Store- und iTunes-Zahlungen

Seinen großen Auftritt konnte diese Woche PayPal feiern: Mit dem Dienst kann ab sofort in Apples iTunes- und App Store bezahlt werden – allerdings aktuell nicht bei aktivierter Familienfreigabe.

PayPal ab sofort als neue Zahlmethode | PayPal

PayPal ab sofort als neue Zahlmethode | PayPal

Randale in Hamburg

Der G20-Gipfel hat in Hamburg für großes Chaos gesorgt, auch ein Apple-Premium-Reseller war davon betroffen: Bei Comspot wurde geplündert und randaliert, ein Mitarbeiter sagte uns gegenüber: „Es war Krieg“.

App der Woche: Mini Metro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Update ist da: Chats lassen sich jetzt fixieren

Gerade hat WhatsApp ein Update auf Version 2.17.40 in den Store gebracht.

Ihr könnt die Aktualisierung ab sofort laden. Der Messenger bringt dabei eine neue Funktion, die sich viele User schon länger gewünscht haben:

Eure Chats könnt Ihr nun oben in der Chat-Liste fixieren. So findet Ihr den allerwichtigsten Chat deutlich schneller (danke Julian und Nico1004SCB).

So funktioniert es

Um einen Chat ganz oben anzupinnen, müsst Ihr bei dem gewünschten Chat nach rechts streichen und dann auf das Stecknadel-Symbol („Fixieren“) tippen.

Außerdem schon serverseitig kurz vor dem Update eingeführt:

  • das Senden von Dateien jeglichen Formats – iTopnews.de berichtete
  • die Option, mehrere Bilder, die auf einmal empfangen werden, gleichzeitig weiterleiten. Hierzu tippt Ihr die gesamte Foto-Grupe einfach an, haltet den Tap und leitet die Fotos weiter oder löscht sie komplett.
  • Und ebenfalls neu: ein verbesserte Emoji-Management.
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(250541)
Gratis (iPhone, 143 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slack-Konkurrent Twist im Test: Do the Twist?

Professionelle Messenger-Dienste gewinnen immer mehr an Fahrt! Grund genug, Slack den Markt nicht kampflos zu überlassen. Mit Twist tritt ein neuer Herausforderer in den Ring. Autor Thomas Raukamp hat sich die Alternative im Test angesehen. Aber kann Sie Slack vergessen machen? Das verrät seine Rezension.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 erweitert NFC-Fähigkeiten des iPhones auf unterschiedliche Art und Weise

Im Rahmen der WWDC 2017 führte Apple mit Core NFC ein neues iOS 11 Framework ein, mit dem Apps ermöglicht wird, sogenannte NFC-Tags zu erkennen und auszulesen.

iOS 11 erweitert NFC-Möglichkeiten

Apple verbaut bei den aktuellen iPhone-Modellen einen NFC-Chip. Dieser ist allerdings zur Zeit für Apple Pay vorbehalten. Unter iOS 11 erhalten Anwender – genau wie bei Apple Pay – einen „Ready to Scan“ Dialog. Nachdem ein iPhone an ein sogenanntes NFC-Tag gehalten wird, erhaltet ihr einen Hinweis auf dem iPhone-Display, dass ein entsprechendes Produkt erkannt wurde. Eine App, die von Core NFC Gebrauch macht, kann euch dann mit Informationen zu diesem Produkt versorgen und euch die Infos servieren, die in dem kleinen NFC-Tag gespeichert sind.

Interessant könnte dies zum Beispiel beim Einkaufen sein. Ein Kunde hält sein iPhone an ein Produkt und erhält anschließend Informationen zu diesem. Diese können zum Beispiel Inhaltsstoffe bei Lebensmitteln sein. Aber auch Preisinformationen, Rezeptideen oder was auch immer könnten im NFC-Tag hinterlegt sein. Eine weitere Möglichkeit zum Nutzen dieser NFC-Tags ist zum Beispiel im Museum. Ein Besucher hält sein iPhone an ein Bild oder Kunstwerk und lässt sich mit Infos berieseln.

Wir begrüßen es, dass Apple die NFC-Möglichkeiten erweitert und nicht nur auf Apple Pay beschränkt. Core NFC wird aktuell vom iPhone 7 und iPhone 7 Plus unterstützt. Das Framework unterstützt den Lesezugriff für NFC-Tags der Typen 1 bis 5, die im NFC Data Exchange Format (NDEF) vorliegen. Entwickler, die Interesse an der Materie haben, erhalten im Apple Dev Center alle notwendigen Informationen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

28 KW 2017

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.7.17

Bildung

Ready Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Devslopes: Learn Programming & App Development (Kostenlos+, Mac App Store) →

The Education District virtual world (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Manage apps and files - Uninstaller sensei lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Antivirus NodeLab Lite - Malware and Adware Scan (Kostenlos, Mac App Store) →

Hotspot VPN - Unlimited VPN Proxy & VPN Security (Kostenlos+, Mac App Store) →

Cato Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

Image Base64 Coder (Kostenlos, Mac App Store) →

Locally (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Mis Cuentas Claras - Contabilidad para el hogar (Kostenlos, Mac App Store) →

SayMoney - Haushaltsbuch (Kostenlos, Mac App Store) →

Ethermine Monitor Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

ImageSize - Batch Resize and Convert Photos (Kostenlos, Mac App Store) →

PhotoScape X (Kostenlos+, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

DicomReview - the best personal PACS (Kostenlos, Mac App Store) →

Pollution Checker (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Gravit Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Boxy SVG (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dyrii - Private Journal with Audio, Video, Health (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

Loopman - Transcribe & Slow Downer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

PEIG (Kostenlos, Mac App Store) →

Compare & Sync Folders (Kostenlos+, Mac App Store) →

ClientLaunch (Kostenlos, Mac App Store) →

Clean Todo - To-do List & Tasks Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

AMS 4100 (Kostenlos, Mac App Store) →

Subtitles for theatre - surtitles and supertitles (Kostenlos, Mac App Store) →

CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

Telegram Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Flames Messenger for Tinder (Kostenlos+, Mac App Store) →

iGallery for Instagram: View photos & videos (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Extra Letters Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

SNOK-Best online multiplayer snooker game! (Kostenlos+, Mac App Store) →

Unterhaltung

cursor - effekt (Kostenlos+, Mac App Store) →

Ambient Light - Philips Hue Movie Sync (Kostenlos+, Mac App Store) →

Smanpo (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

NDI Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Team.biz - Business Messaging for Teams (Kostenlos, Mac App Store) →

Flock: Team Communication App (Kostenlos, Mac App Store) →

FactureMedia (Kostenlos, Mac App Store) →

Event Kiosk (Kostenlos, Mac App Store) →

MSG Viewer for Outlook (Kostenlos+, Mac App Store) →

plugSHIELD (Kostenlos, Mac App Store) →

Filemail (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Zolo Liberty+ nur noch kurze Zeit zum Sonderpreis

Anker rüstet sich für den Endspurt bei den Vorbestellungen des Zolo Liberty+.

Die Ohrhörer Zoto Liberty+ kosten nur 99 Dollar (etwa 95 Euro) und erinnern in Form und Funktion an die AirPods von Apple (179 Euro/hier ansehen).

Nur noch kurze Zeit lassen sie sich zum Sonderpreis vorbestellen. Es gibt 50 Dollar (rund 45 Euro) Rabatt, aber nur noch eine Woche. Daher wollen wir Euch noch mal an die Zolo Liberty+ erinnern.

Anker verwendet eine spezielle Membran

Zolo Liberty+ ist dabei ein Paar kleiner Bluetooth-Kopfhörer mit erstaunlichen Technologien. Anker verwendet eine Membram aus Graphen.

Dieses Material soll für eine optimale Klang-Qualität des Zolo Liberty+ sorgen. Auch auf die Passform legt Anker besonderen Wert. Das Gadget soll natürlich nicht aus den Ohren fallen, erst recht nicht beim Sport. Außerdem bewirbt Anker „die längste Akkulaufzeit aller Ohrhörer“.

Dank einer speziellen Bluetooth-Antenne soll die Verbindung mit dem Smartphone „stabiler als bei der Konkurrenz“ sein (wobei unsere AirPods-Verbindung bisher immer stabil war). Anker setzt auf Bluetooth 5.0 und LDS-Technik. Auch Audio-KI (Künstliche Intelligenz) wird verbaut.

Finanzierung über Kickstarter

Das Besondere: Anker bringt die Zolo Liberty+ Ohrhörer nicht einfach so in den Handel, sondern sammelt auf Kickstarter für das angepeilte Ziel von 50.000 Dollar.

Die Summe wurde schon nach kurzer Zeit erreicht und deutlich überschritten. Ab einer Spende von 99 Dollar (95 Euro) sichert Ihr Euch die Zolo-Ohrhörer. Ausgeliefert wird weltweit und versandkostenfrei ab Oktober. Und wie gesagt: Wer in den nächsten 7 Tagen noch  vorab ordert, erhält 50 Dollar Rabatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Croc’s World Construction Kit

Jeder kann jetzt mit Hilfe des „Crocs World Construction Kit“ kinderleicht eigene Levels von „Crocs World“ erstellen. Diese können auch ins Internet hochgeladen werden und dann von anderen Personen gespielt werden.
Wer schon alle 3 Teile von Crocs World durchgespielt hat, kann jetzt entweder eigene Level erstellen oder einfach die Level spielen, die andere hochgeladen haben. Wochenlanger Spaß ist damit sicher!

Croc's World Construction Kit (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: MacBook Pro, MacBook Air, Beats, WD und mehr

Traditionell haben wir am Sonntag für Euch den Überblick über die Gadget-Schnäppchen.

Am Sonntag reduzieren viele Retailer Apple-Produkte und Zubehör. Falls Ihr in unserer heutigen Liste der Amazon-Blitzangebote noch nicht fündig geworden seid:

iTopnews liefert Euch jetzt in einer übersichtlichen Liste alle interessanten Deals aus dem Apple-Kosmos.

Gravis mit MacBook-Air- und Lightning-Headset-Deal

Cyberport reduziert MacBook Pro und externe Festplatte

MediaMarkt bietet u.a. iPhone 6 günstiger an

Saturn mit Sonntags-Special und Online-Only-Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für 27,99 Euro: XCOM 2 für den Mac heute im Angebot

Lust auf ein Mac-Spiel? Heute können wir XCOM 2 empfehlen.

XCOM 2 gameplay

Im Februar letzten Jahres haben Fireaxis XCOM 2 (Mac Store-Link) für den Mac verfügbar gemacht. Das sonst 54,99 Euro teure Mac-Spiel ist jetzt im Angebot und muss nur noch mit 27,99 Euro entlohnt werden. Der Download ist 32 GB groß, in deutscher Sprache verfügbar und mit OS X 10.11.6 und neuer kompatibel.

Obwohl man in XCOM Enemy Unknown die Aliens besiegt hat, kehren sie in Teil 2 auf die Erde zurück. Sie gaukeln zwar eine strahlende Zukunft für die Menschheit vor, eliminieren aber jeden, der von der neuen Ordnung abweicht. Und wie sollte es auch anders sein: Ihr macht euch mit einer eigenen Streitmacht auf und wollt gegen die Aliens anstinken. Mit den verliebenden XCOM-Kräften gilt es die Alienbedrohung ein für alle Mal zu beenden, in dem ihr immer wieder fast unmögliche Aufgaben erledigt.

XCOM Enemy Within 2

Ihr müsst eure Basis immer weiter ausbauen, eure Streitkräfte verbessern, Forschung betreiben und die Aliens ausrotten. Die Grafiken sind wirklich super gemacht, der Einsteig in das Spiel ist aber alles andere als einfach. XCOM 2 startet eher kompliziert, später wird es aber deutlich einfacher. Die Steuerung erfolgt natürlich per Maus und Tastatur und sollte schnell verinnerlicht sein, wenn man ähnliche Spiele schon öfters gespielt hat.

Wenn euch XCOM schon auf dem Mac oder auf iPhone und iPad gefallen hat, ist auch XCOM 2 ein Download wert. Eine bisher erste Rezension im Mac App Store zeigt aber, dass das Spiel hohe Systemanforderung stellt, denn auf einem Retina iMac von Ende 2015 soll das Spiel etwas ruckeln. Ob es sich um einen Einzelfall handelt, wissen wir nicht. Checkt vorher auf jeden Fall die ausführlichen Mindestanforderungen in der App Store-Beschreibung.

WP-Appbox: XCOM 2 (27,99 €*, Mac App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Für 27,99 Euro: XCOM 2 für den Mac heute im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unfähige Zulieferer? Apple kauft SELBER iPhone 8 Produktionsmaschinen

Apple produziert seine iPhones nicht selber. Das übernehmen Zulieferer und große Fabriken, die nicht im eigenen Land sitzen. Wie immer leider diese jedoch unter großem Druck im Vorfeld eines iPhone Verkaufsstartes.

Dieses Jahr ist dieser insofern größer, als wir ein völlig neues iPhone Design für das 8er erwarten. Die Zulieferer sollen aktuell sogar derartige Probleme haben, rechtzeitig genügend iPhone 8 zu produzieren, dass Apple aus eigener Tasche Maschinen für die Produktion bezahlt haben soll. Die erworbenen Maschinen verleiht Apple nun an einzelne Fabriken, heißt es vom Korea Herald.

Mehrere 10 Millionen Dollar!

Der Kauf habe Apple wohl mehrere 10 Millionen Dollar gekostet, was eine wirklich hohe Summe ist. Die Kalifornier meinen es wohl ernst und wollen die Massenproduktion des neuen iPhones auf jeden Fall rechtzeitig starten können. Dafür investiert man jetzt sogar in eigene Maschinen. Zwar hat Apple keine eigenen Fabriken, doch werden die Produktionsgeräte aus diesem Grund an passende Firmen verliehen.

The post Unfähige Zulieferer? Apple kauft SELBER iPhone 8 Produktionsmaschinen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Schuppen steht: Das neuste Drohnenvideo vom Apple Park

Ein neues Drohnenvideo zeigt den Baufortschritt von Apples neuem Campus – und präsentiert dabei einen alten Schuppen in neuem Glanz.

Matthew Roberts steuert seine Drohne abermals über Apples neuen Campus und zeigt, wie die Gebäude und vor allem das Außengelände ihrer Fertigstellung langsam näher kommen. Spannend ist dabei ein Schuppen, der in einer der Ecken des Geländes zu sehen ist: Es handelt sich dabei um den Glendenning Barn, der sich bereits seit 1916 auf dem Gelände befand.

Während des Baus hatte Apple den Schuppen sorgfältig in Einzelteile zerlegt und aus diesen nun das originale Gebäude wieder errichtet. Im Konzept des Apple Park hat der Glendenning Barn jedoch nicht nur eine dekorative Rolle: Er befindet sich in der Nähe des Fitnessstudios und bietet Stauraum für verschiedene Geräte der Gärtner und einige Sportgeräte.

Apples neuer Campus soll besonders grün sein: 80 Prozent des gesamten Geländes bestehen aus Grünfläche, darauf finden sich über dreihundert verschiedene Baumarten, 70 Prozent der Energie wird über Solar- und Brennstoffzellen erzeugt. Entworfen wurde der Campus von Steve Jobs, eines seiner Hauptziele war es, dem Campus ein natürliches Aussehen und Gefühl zu verleihen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent könnte HomePod-Funktionalität erklären

Ein Patent von Apple soll erklären, wie der HomePod funktioniert.

Apples eigener smarter Speaker, ab Ende 2017 ein Thema, besitzt bekanntlich eine Funktion zur Optimierung des Klangs, je nach Umgebung. Schon lange verwenden Hersteller unterschiedliche Technologien, um den Klang möglichst konstant zu halten – egal, wo der Speaker aufgestellt wurde.

Apple-Patent könnte HomePod Klang-Anpassung beschreiben

Meist wird dies mittels Mikrofonen bewerkstelligt, die den reflektierten Sound analysieren und so die Ausgabe anpassen können. Auch Apples Lösung setzt auf mehrere Mikrofone:

Diverse Faktoren werden dann einberechnet und verwendet, um dem DSP mitzuteilen, wie er seine Berechnungen intern erledigen soll. Aktuell ist jedoch noch nicht bekannt, ob Apple die Technologien aus diesem Patent auch im HomePod einsetzen wird, wie AppleInsider berichtet. Bekanntlich gelangt nicht jedes Patent zur Serienreife, wir sagen es immer wieder dazu…

Wartet Ihr auf den HomePod? Oder nutzt Ihr Sonos? Oder schwört Ihr auf Amazon Echo?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche „illi“ noch bis nächsten Donnerstag kostenlos

illi IconDie aktuelle App der Woche, illi von Set Snail, passt hervorragend zu den Lieblings-Apps des App Store Teams. Ein kreativ gestalteter Plattformer, in dem Du als Kreatur illi durch eine Welt springst, die ganz anders ist, als Du sie kennst. Auch die Schwerkraft kann auch ganz anders sein. Das erlebst Du in diesem Spiel immer neu. Und in jeder neuen Welt gibt es neue Mechaniken, Fallen und Hindernisse.

Die Bedienung ist ganz einfach: Ein kurzes Tippen für einen normalen Sprung, ein längerer Tap für einen großen Sprung – doch vorher sollte man nachsehen, wie es um die Schwerkraft bestellt ist.

Man wird recht häufig sterben – auf der Suche nach dem rechten Weg durch die Level. Hier heißt es schnell zu reagieren und immer wieder umzudenken. Das macht das Spiel einzigartig und empfehlenswert.

illi läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 158 MB und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 2,99 Euro.

Passt in die Familie: illi ist ein netter Plattformer, etwas schwerer und immer wieder ungewöhnlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ziffernblock an Apple-Tastaturen nachrüsten: LMP bringt neues Bluetooth Keypad 2

Die Anwender sind sich uneinig: Manche wollen unbedingt eine Tastatur mit integriertem Ziffern- und Navigationstastenblock haben, andere stören sich an der damit einhergehenden Breite des Schreibbretts. Auch die Frage, ob die Tastatur drahtlos oder kabelgebunden sein sollte, spaltet die Gemeinde. Apple selbst hatte bis vor Kurzem mit dem Apple Magic Keyboard nur eine Drahtlostastatur ohne die b...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im Appstore am 16.7.17

Bildung

DalRead English Pro (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

LAN Scan HD - Network Device Scanner (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Secret Calendar - Hide Photo, Video, GIF (2,29 €, App Store) →

Palette Paris (1,09 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

7 Minute Plank Calisthenics Challenge for Iron Abs with Timer (Kostenlos, App Store) →

Street Workout Calisthenics - Full Fitness & HIIT (Kostenlos, App Store) →

Musik

BigBoomRadio (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

Meat 101 (Kostenlos, App Store) →

Navigation

Namur Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Muscat Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Rennes Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Bahamas Tourism (Kostenlos, App Store) →

Banff National Park - Canada (Kostenlos, App Store) →

Azerbaijan Tourism (Kostenlos, App Store) →

Spiele

UV.EYE (Kostenlos, App Store) →

B?u Cua Cá C?p (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

ReadToMe (Text/Web/Doc-to-Speech) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angriff auf WhatsApp & Co.: Amazon plant eigenen Messenger

Amazon soll an einem eigenen Messenger namens Anytime arbeiten.

Der Dienst, der am Ende auch Anywhere heißen könnte, soll nicht nur für Smartphones, sondern auch für Tablets, Smartwatches und sogar Desktop-Geräte erscheinen.

Wie bei der Konkurrenz von WhatsApp & Co. können dann neben Texten auch Fotos und Videos gesendet werden. Als zusätzliche Features werden wohl Filter und Spiele im Anytime-Messenger zur Verfügung stehen.

Auch Shopping integriert

Da es sich hier um ein Amazon-Produkt handelt, darf natürlich auch die Integration der eigenen Dienste nicht fehlen – Stichwort Musik und Shopping.

Offiziell bestätigt ist der Messenger von Amazon noch nicht, daher lässt sich auch noch kein genaues Erscheinungsdatum nennen. Wir melden uns wieder, wenn es weitere Details gibt.

Würdet Ihr von WhatsApp & Co. auf einen Messenger von Amazon umsteigen? Oder kommt der Amazon-Plan zu spät?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DuckTales Remastered kostet heute nur 2,29 statt 5,49 Euro

Das tolle DuckTales Remastered kann abermals günstiger erworben werden.

DuckTales Remastered apple tv

Disney verlangt für DuckTales Remastered (App Store-Link) eigentlich bis zu 10,99 Euro. Jetzt lässt sich das Spiel für 2,29 Euro installieren – das ist zwar nicht der Bestpreis, aber absolut in Ordnung. Der in deutscher Sprache verfügbare Download ist 1,07 GB groß und funktioniert auf iPhone, iPad und Apple TV.

Im Vergleich zum Klassiker von vor über 20 Jahren hat sich natürlich einiges geändert. Die Grafik von DuckTales Remastered wurde komplett überarbeitet und sieht richtig klasse aus, ohne den Charme des Spiels zu verdrängen. Neben den fünf umfangreichen Leveln aus dem Original bietet der Download für iPhone und iPad noch ein Einführungslevel im Geldspeicher und ein großes Finale in einem Vulkan.

Gesteuert wird Dagobert in DuckTales Remastered mit einem digitalen Steuerkreuz und zwei Buttons. Damit bewegt man den steinreichen Erpel nach links und rechts, lässt ihn an Seilen klettern, springen und mit dem Stock auf Gegner hüpfen, um sie zu erledigen. Insbesondere auf dem großen iPad-Display funktioniert das sehr gut, auch auf dem iPhone ist DuckTales Remastered aber gut spielbar. Noch mehr Spaß macht es, wenn man das iOS-Gerät mit einem entsprechenden Gamecontroller verbindet.

DuckTales Remastered 4

Während man sich durch die glücklicherweise altmodisch gestalteten Level kämpft, wird man sich immer wieder ärgern: Wenn man alle Herzen und danach auch alle Leben verloren hat, muss man das Level neu beginnen. Wer am Endgegner scheitern, kann durchaus 15 Minuten brauchen, bis man sich ein zweites Mal durch das Level gekämpft hat. Immerhin hat man im Vergleich zum Original zwei weitere Schwierigkeitsgrade integriert: Einen leichten für Einsteiger und einen schweren für Experten.

Den ganz einfachen Modus würden wir aber wirklich nur dem Nachwuchs empfehlen. Wer Jump’n’Run-Erfahrung mitbringt, sollte es zumindest auf der mittleren Stufe versuchen – dann ist das Spiel auch nicht nach rund zwei Stunden wieder vorbei. Wer dagegen die Herausforderung annimmt und in den verschiedenen Leveln alle Gänge erkundet und Geheimnisse findet, wird deutlich länger an iPhone oder iPad gefesselt.

WP-Appbox: DuckTales: Remastered (2,29 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel DuckTales Remastered kostet heute nur 2,29 statt 5,49 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was steckt hinter den Guthaben-Codes? So scannt das iPhone iTunes-Karten

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum man ausgedruckte iTunes-Codes nicht über die Kamera des iPhones bzw. Macs einlesen kann? Immerhin nimmt die Kamera die iTunes Guthabenkarten aus dem Handel ohne Probleme an. Equinux ging der Frage auf den Grund und merkte, dass Apple für den Scan einige Tricks auf Lager hat.

Geheime Schriftart und Größenverhältnisse

Schon des Öfteren hat die Entwickler-Community angemerkt, dass es doch schön wäre, wenn die eigenen Promo-Codes so schnell und einfach eingelesen werden könnten wie die iTunes Guthabenkarten. Aber auch hier zeigt sich das gleiche Spiel wie bei einem ausgedruckten Gutschein. Die Kamera lässt sich einfach nicht zur Kooperation überreden.

Grund genug für Equinux die Sache genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei der Untersuchung ist den Software-Entwicklern aufgefallen, dass die Guthabenkarten von Apple einige geheime Eigenschaften haben. So sind die Codes auf den Karten mit einer Schriftart gedruckt, die dem Nutzer für den eigenen Druck normalerweise nicht zur Verfügung steht.

Die auf „Scancardium“ getaufte Schriftart ist jedoch tief in MacOS versteckt und kann aus dem Verzeichnis „/System/Library/PrivateFrameworks/“ extrahiert werden. Das Problem sollte somit gelöst sein. Leider nicht: Apple wäre nicht Apple, wenn sie nicht einen Schritt voraus denken würden. Denn nur die richtige Schrift genügt dem System nicht. Vielmehr müssen auch die Größenverhältnisse und die Abstände zum Rand einen ganz spezifischen Wert vorweisen.

Schlussendlich habe es die Entwickler jedoch geschafft und eine Formel für die Erstellung von eigenen Gutscheinkarten zusammengestellt. Natürlich vorausgesetzt, dass ihr einen gültigen Code habt. Noch einfacher wird es mit der Sketch– und Photoshop-Vorlage, die es direkt bei Equinux zum Download gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der Geist der Grauen Riesen

Der Geist der Grauen Riesen
Sabine Holzer

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Dokumentarfilme

Sie trauern um ihre Toten. Sie kümmern sich fürsorglich um ihre Jungen. Sie zeigen Mitgefühl für notleidende Artgenossen: Elefanten, die grauen Riesen. Packend und einfühlsam ist der Film ein sehr persönliches Porträt dieser mächtigen Tiere und der größten noch verbliebenen, frei lebenden Elefantenherde Botswanas.

© 2017 Terra Mater Factual Studios. 2017 polyband Medien GmbH. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 15 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama

Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama
John Andreas Andersen & Lisa Marie Gamlem

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Familie & Kinder

Der 11-jährige Pinky träumte schon immer davon, Mitglied in der berühmt-berüchtigten Piratencrew von Käpt‘n Säbelzahn zu sein. Als einziger Überlebender eines Schiffbruchs würde er zu gerne gemeinsam mit seiner besten Freundin Ravn als Schiffsjunge auf Säbelzahns „Dark Lady“ anheuern – das Schiff, mit dem der gefürchtete „König der Sieben Meere“ seine Raubzüge nach Gold startet. Bei seiner letzten Schatzsuche hat Käpt‘n Säbelzahn eine Landkarte erobert, auf der der legendäre Schatz von Lama Rama, dem exotischen Reich von König Rufus, eingezeichnet ist. Auch der Barsche Björn und seine Piraten-Bande riechen Lunte und sind scharf auf dieses Dokument. Sie kapern die „Dark Lady“, stehlen die Karte und entführen Pinky, als dieser sie bei ihrem Diebstahl erwischt. Es beginnt eine aufregende Jagd über die raue See, denn natürlich gibt Käpt‘n Säbelzahn nicht so schnell auf und hängt sich an die Planken von Björn. Angekommen in Lama Rama bekommen die rivalisierenden Schatzjäger es nicht nur mit dem offensichtlich verrückten König Rufus zu tun, sondern vor allem mit dessen zwielichtigen Bruder Badal, der eine Intrige gegen seinen Bruder geschmiedet hat, um ihn vom Thron zu stürzen. Nun liegt es an Pinky, sich zu beweisen, um sich endlich einen festen Platz in Säbelzahns Crew zu verdienen. Gemeinsam mit seiner Freundin Ravn schmiedet er einen Plan, doch der geht erstmal gründlich schief, und Pinkys Traum scheint für immer verloren...

© 2015 polyband Medien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 15 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimnis gelüftet: So funktionieren Apples iTunes Cards

Wer schon einmal eine Guthabenkarte von iTunes gekauft hat, wird sicherlich den Hinweis gesehen haben, dass sich die Karte von einem iPhone, iPad oder dem Mac abfotografieren lässt, um sie einzulösen. Ein Eintippen des Codes ist nicht erforderlich. Nun haben Experten entdeckt, wie das genau funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Mini Metro

Die Bahn kommt nicht, bei mir vor der Haustür ist keine Station, immer und überall kommen nur Kurzzüge – dann mach es selbst besser! Möglich ist das in unserer App der Woche: Mini Metro.

Mini Metro ist ganz schnell umschrieben ein Nahverkehrsstrategiespiel. Ihr spielt dabei in unterschiedlichen Städten der Welt den Verkehrsplaner und müsst dort mit verschiedenen Linien vorgegebene Bahnhöfe miteinander verbinden, um damit den Transfer von Fahrgästen von A nach B gewährleisten. Das klingt erstmal trivial und langweilig, macht in der Praxis aber eine Menge Spaß und hat mich allein in der letzten Woche mehrere Stunden, meist selbst in der U-Bahn, unterhalten.

Spannend wird das Spiel dadurch, dass Bahnhöfe überfüllt sein können und das Spiel dann, zumindest im normalen Modus, vorbei ist. Eure Aufgabe ist es, durch die kluge Nutzung neuer Bahnhöfe, Züge und Bahnlinien dieses Problem zu verhindern – und das ist gar nicht leicht! Jede spielbare Stadt bietet dabei einige lokale Besonderheiten, zum Beispiel können in Osaka die schnelleren Shinkansen eingesetzt werden, allerdings muss der Spieler hier immer zwischen einem schnellen Zug oder zwei langsameren Zügen abwägen. Insgesamt beinhaltet das Spiel aktuell 18 spielbare Städte, einige davon müssen durch die Beförderung einer gewissen Passagierzahl in vorherigen Städten erst freigeschaltet werden.

Der lange Spielspaß und die immer neuen Herausforderungen von Mini Metro machen das Spiel für uns zur App der Woche. Jede Spielrunde in einer Stadt bietet durch eine neue Platzierung der Stationen neue Herausforderungen und neuen Spaß, ich selbst werde noch viel Zeit mit den verschiedenen Städten verbringen. Für 5,49€ könnt ihr Mini Metro im App Store kaufen und selbst zum Nahverkehrsplaner werden!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps USA: Kunden können Friseurtermine via Google Maps buchen!

Google Maps USA: Kunden können Friseurtermine via Google Maps buchen! auf apfeleimer.de

Apple Konkurrent Google hat in den USA eine neue Funktion für seinen Kartendienst Google Maps eingeführt.

Kundinnen und Kunden können dort über die App zukünftig Termine beim Friseur & Co buchen.

Google Maps wird von einer Navi-App zu einem Shopping-Helfer!

Aktuell sind in Google Maps Spa-Anlagen und Friseurstudios hinterlegt, die sich über eine Buchungsoption direkt in der App buchen lassen. Interessierte, die die Buchungsoption auswählen, erhalten dann sofort via App einen reservierten Termin.

Ob und wann Google das Feature in Deutschland einführen wird, ist so nicht bekannt, würde aber durchaus Sinn machen. Voraussetzung dafür sind in erster Linie Partnerschaften mit entsprechenden Dienstleistern, Restaurants, Ladengeschäften-Ketten und Selbstständigen vor Ort.

Bis dato konnten über Google Maps in den USA ausschließlich Fitnesskurse in ausgesuchten Studios gebucht werden. Google gibt an, dass sie den „Termine buchen-Dienst“ auf viele weitere Segmente ausweiten wollen.

Auf den ersten Blick klingt das alles noch nicht so weltbewegend, auf der anderen Seite muss man das Ganze so betrachten: Aus einer klassischen Navigations-App wird eine Shopping-Helfer-App, die sozusagen Einkaufs-Tipps & Shopping-Helfer und Shopping-Navigation in einer App zusammenführt.

Der Beitrag Google Maps USA: Kunden können Friseurtermine via Google Maps buchen! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Drohnen-Video zeigt Apple Park aus der Luft

Apple Campus 2

Es geht wieder in die Luft. Diesmal zeigt uns Matthew Roberts bei einem Flug über den Apple Park, wie weit die Arbeiten an Apples neuem Hauptquartier fortgeschritten sind. Dabei erhalten wir u.a. einen Blick auf eine historische Scheune und einen Teich, der nur noch auf sein Wasser wartet.

So langsam macht der Apple Park seinem Namen alle Ehre. Die Bäume werden immer präsenter und auch der große Teich in der Mitte des Hauptgebäudes macht den Eindruck, dass er bald fertiggestellt ist. Immerhin wollte Steve Jobs mit den vielen Bäumen einen Tribut an das alte Silicon Valley zollen. Da darf natürlich auch nicht die historische Scheune „Glendenning Barn“ fehlen. Die Scheune wurde nach dem Bauern Robert Glendenning benannt, der sich 1850 im Silicon Valley niedergelassen hatte. Noch heute besteht sie zum größten Teil aus dem Original-Material. Hierfür hatte Apple das Gebäude fein säuberlich abgebaut um sie später nach den großen Bauarbeiten wieder aufzubauen.

Steve Jobs Theater fast fertiggestellt

Wenn wir schon bei Steve Jobs Vision sind, darf natürlich nicht ein Besuch des Steve Jobs Theater fehlen. Von oben sieht dieses fast fertiggestellt aus. Das viele Baumaterial und die Baufahrzeuge, die in den letzten Videos noch vor dem Gebäude kampierten, sind zumindest schon abgezogen. Auch das Besucherzentrum machte bis vor kurzem noch keinen fertigen Eindruck. Hier haben die Bauarbeiten auch einen sichtlichen Fortschritt zu verbuchen.

Der Apple Park ist zwar noch nicht fertiggestellt, die Gebäude sind jedoch größtenteils beziehbar. Wie man hört macht Apple auch schon von den neuen Büros Gebrauch. Die ersten Mitarbeiter sollen ihren Arbeitsplatz bereits bezogen haben.

Quelle: ifun.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily | Zeiterfassung für Profis

Suchen Sie eine einfache Methode, um Einblicke in Ihre täglichen Aktivitäten zu bekommen? Dann möchten wir Daily vorstellen, der komfortabelste Helfer der Welt für Zeiterfassung. Profis lieben es aufgrund seiner Simplizität. Es funktioniert, indem es sie fragt, was sie gerade tun, ohne zu stören.

Jedes Mal, wenn Daily Sie fragt, was Sie tun, wird ein Muster angelegt. Zusammen mit anderen Informationen, wie Arbeitsbeginn und -ende, kann Daily korrekte Zeitpläne erstellen. Dieses neue aber bewährte Konzept führt zu einem aufwandsfreien und einfachen Weg Zeiten zu erfassen.

Obwohl die Simplizität im Vordergrund steht, bietet Daily umfangreiche Funktionen, um es mit Ihrer Arbeitsweise vollständig kompatibel zu machen.

Daily ermöglicht Ihnen folgendes:
• Die Dauer jeder Aktivität auf die Minute genau zu erfassen!
• Ihre Zeitpläne für einen bestimmten Tag, Woche, Monat oder sogar Jahr anzuzeigen.
• Sehen Sie, wann Sie angefangen und aufgehört haben zu arbeiten.
• Protokollieren Sie Aktivitäten, wenn Sie nicht am Computer sitzen.
• Protokollieren Sie automatisch eine vordefinierte Aktivität mit dem Stumm-Modus.
• Steuern Sie Daily mit globalen Tastenkombinationen.
• Starten und stoppen Sie Zeiterfassungen automatisch zu bestimmten Momenten mit dem Zeitplaner.
• Exporten Sie Daten in Dateien.
• Automatisieren von Aufgaben mithilfe von AppleScript.
• …und noch viel mehr!

Daily benötigt ein Abonnement, um Aktivitäten zu verfolgen. Neue Benutzer erhalten eine kostenlose Testversion über 30 Tage. Danach kann ein Abonnement für einen Monat (€1,49), ein Vierteljahr (€2,99 – Sie sparen 33%) oder ein Jahr (€9,99 – Sie sparen 44%) leicht innerhalb der App erworben werden.

Daily | Zeiterfassung für Profis (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 1.11 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

In eigener Sache: In Kürze Update für unsere App

Erlaubt uns jetzt einen kurzen Hinweis in eigener Sache. Betreff: iTopnews-App.

Wir haben in den letzten Wochen kräftig an der Version 4.8 geschraubt. Wir sind guter Hoffnung, dass Ihr das Update ab morgen, Montag, noch im Laufe dieser Woche im App Store laden könnt.

Im Fokus stand für uns diesmal ein komplett neuer App-Code, der die App noch flüssiger und schneller machen soll. Viel ist also erst mal unter der Haube passiert, bevor wir in den nächsten Monaten die Funktionalität weiter ausbauen.

Hinzu kommen Optimierungen beim Design. Keine Sorge: Die Übersichtlichkeit bleibt bei iTopnews natürlich erhalten. Ein kleiner Vorgeschmack:

Selbstverständlich haben wir auch erste Anpassungen für iOS 11 vorgenommen. Dort werden aber bekanntlich noch etliche Entwickler-Betas folgen, das behalten wir bis zum Herbst natürlich im Auge.

Vorab schon mal ein großes Dankeschön für Eure langjährige Treue über inzwischen sechs Jahre und zwei Monate, Eure Unterstützung und Euer tägliches Feedback. Ihr seid klasse!

PS: Wenn das Update den Store erreicht, informieren wir Euch natürlich noch mal mit einer eigenen Meldung. Ihr erreicht uns jederzeit unter info@iTopnews.de, gerade auch, wenn Ihr dann Kritik, Lob und Feedback zum Update loswerden möchtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt: Zukünftig keine Adblocker-Apps mehr im App Store!

Apple bestätigt: Zukünftig keine Adblocker-Apps mehr im App Store! auf apfeleimer.de

Update: Gestern haben wir Euch ausführlich berichtet, dass Apple anscheinend damit begonnen hat, bestimmte Adblocker-Apps aus dem App Store zu entfernen bzw. den Entwicklern keine Updates für diese mehr zu genehmigen.

Nun liefern wir Euch ein kleines Update nach, da sich mittlerweile Apple zu dem Vorfall geäußert hat.

Keine neue Regelung…nur Durchsetzung „alter“ Regeln!

Apple-Verantwortliche geben an, dass es sich dabei nicht um eine neue Regel handle, sondern eine Regelung, die schon seit vielen Jahren so besteht. Apple habe niemals erlaubt, dass Apps, die in der Lage sind, in die Performance oder Fähigkeiten anderer Apps einzugreifen, im App Store veröffentlicht werden dürfen.

Apps die entsprechend vorgehen, werden aus dem App Store entfernt. Dazu gehört auch die Fähigkeit, Werbung in Drittanbieter Apps zu unterdrücken. Nach und nach werde man diese Apps entfernen, wenn es dieses „doch irgendwie in den App Store [engl: may have snuck into the app store] geschafft haben.

Apple fügt hinzu: Wir haben Werbung immer als eine Möglichkeit angesehen, mit der Entwickler Geld mit ihren Apps verdienen können daher unterstützen wir ein solches Vorgehen [Anm. d. Redaktion: und wollen verhindern, dass entsprechende Einnahmengenerierung durch Fremd-Apps blockiert wird.]

Tendenz steigend: Adblocker-Nutzung hat sich seit 2010 verzehnfacht!

Apple beruft sich also darauf, dass die Regelungen schon immer bestehen würde, nun aber einfach umgesetzt wird. Dazu macht es Sinn, wenn wir uns mal eine Statistik zur weltweiten Nutzung von Adblocker-Plugins in den vergangenen sechs Jahren anschauen.

Nutzten 2010 weltweit gerade mal 21 Millionen Menschen AdBlocker, verdoppelte sich diese Anzahl innerhalb von zwei Jahren bis zum Jahre 2012. 2016 sind es schon 216 Millionen Nutzer, die mit entsprechenden Apps Werbung blockieren.

Könnte also sein, dass Apple deswegen reagiert, weil die Verbreitung entsprechender Apps einfach überhandnimmt.

Der Beitrag Apple bestätigt: Zukünftig keine Adblocker-Apps mehr im App Store! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Neues Video zeigt dem neuen Campus von oben

Apple Campus 2

Auch im Juli gibt es wieder ein frisches Apple-Park-Video aus der Vogelperspektive. Matthew Roberts zeigt diesmal unter anderem die von Apple restaurierte, historische Scheune. Die „Glendenning Barn“, die Apple vor einiger Zeit komplett zerlegt hatte und jedes Teil nummeriert hatte, damit sie nach der Restauration wieder im Originalzustand glänzen konnte, ist ab sofort wieder auf (...). Weiterlesen!

The post Apple Park: Neues Video zeigt dem neuen Campus von oben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atom Run

Atom Run basiert auf einer retrofuturistischen Plattform und spielt in einer fantastischen mechanisch-dynamischen Welt. Springe, schiebe, laufe und weiche den zahlreichen Gefahren aus, die dich bei diesem Abenteuer erwarten – keine Angst, du hast unbegrenzt viele Leben! Auch du wirst schnell ein Fan werden!

2264 löschte eine gewaltige Katastrophe alles Leben auf der Erde aus. Nur die Roboter haben überlebt, wurden aber durch die Strahlung unkontrollierbar! Bis auf eine Ausnahme…

Du steuerst Elgo, den Prototyp eines hochentwickelten Roboters über eine einfache und intuitive Steuerung. Deine Mission ist es, alle Atome und alle Moleküle zu sammeln, die für die Neuschöpfung des Lebens unerlässlich sind. Aber du musst dich beeilen, es bleibt nur noch wenig Zeit!

Jetzt liegt es an dir…

-Im GameCenter kannst du die High-Scores deiner Freunde einsehen – direkt im Spiel.
-Das Spiel ist komplett und enthält keine integrierte Kaufaufforderung oder Werbung. 
-Wir speichern keine persönlichen Daten.
-Atom Run ist in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch und Russisch.

Atom Run (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Echo / Echo Dot, Apple Watch Armbänder, Powerbanks, USB-Ladegeräte, 4K Actioncams, smarte Wagen, iPhone 7 Akku-Hüllen und mehr

Wir starten in den heutigen Sonntag und werfen direkt einen Blick auf die aktuellen Amazon Blitzangebote. Der Online Händler lässt sich nicht lumpen und hat wieder zahlreiche Angebote im Preis gesenkt. Neben den klassischen Blitzangeboten gibt es eine Aktion, bei der ihr beim Kauf von Amazon Echo / Echo Dot bares Geld sparen könnt.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:10 Uhr

eCozy Smart Home Komfort Kit - WLAN Unit und 3 Heizkörperthermostate Set - programmierbares...
  • DESIGN - eCozy ist das erste smarte Lifestyle-Thermostat mit OLED-Display für Wasserheizkörper,...
  • ERWEITERBAR - das eCozy System (eCozy Smart Heating Solution) besteht aus einer Zentraleinheit...

08:20 Uhr

Wireless Ladegerät für iPhone7, Antye® iPhone 7 Wireless Charging Receiver Schale...
  • Speziell gestaltet für Apple iPhone7. Built-in Qi Funkempfänger-Chip . Kompatibel mit allen Qi...
  • Einfache Verwendung ------ Setzen Sie einfach Ihr Handy / Gerät auf der Wireless-Ladebereich dann...

09:15 Uhr

Bluesim Bluetooth Kopfhörer Bluetooth 4.1 Sportkopfhörer Stereo In Ear Kopfhörer Sport Kabellos...
  • Kabelloser Bluetooth Kopfhörer mit ergonomischem In Ear Design verbessert Ihren Tragekomfort:...
  • Hochwertiger Klang durch apt-X und CVC 6.0 Geräuschreduzierende Technologie: Genießen Sie...
GIGA Essentials USB-C Adapter Digital AV Multiport mit 4K UHD HDMI Port, USB 3.0 Port und USB-C
  • Einfachste Bedienung: Keine Treiber, keine Installation, einfach einstecken und fertig
  • UHD-HDMI-Anschluss: Urlaubsfotos auf den Fernseher übertragen, Filme auf dem Beamer schauen oder...

10:00 Uhr

AUKEY USB Ladegerät 24W 2 USB Port mit AiPower Technologie für iPhone, iPad, Samsung Galaxy,...
  • Adaptive Ladetechnologie AiPower - Technologie zur Ermittlung der maximalen Aufladegeschwindigkeit...
  • Adaptives Laden aller USB-Geräte mit 5 V einschließlich Android- und Apple-Geräten mit bis zu 2,4...

11:20 Uhr

IPX7 Wasserdicht Bluetooth Lautsprecher, URPOWER Bluetooth 4.0 Lautsprecher NFC Tech Kabellos...
  • WASSERDICHT IPX7: Wasserdicht , staubdicht , stoßfest , robustes Design für raue Umgebung. Mit gut...
  • DIE NEUESTE BLUETOOTH VERSION: Bluetooth V4,0 mit 10W Power BASS Lautsprecher, blitzschnelle...

11:40 Uhr

Honstek H1 Wireless Bluetooth 4.1 Sport Kopfhörer, Ohrhörer, Headset, Ohrbügel, Earbuds für...
  • 【One-Pair-Two】 Der Kopfhörer kann gleichzeitig mit zwei Smartphones gekoppelt werden,...
  • 【HD-Einbau-Mikrofon】Nehmen Sie ein hochauflösendes, omnidirektionales...
Angebot
Coio Sport Bluetooth Kopfhörer,HiFi-Stereo-Kopfhörer Schweißfest Earbud Noise...
  • Top HiFi-Sound:Außergewöhnliche noise reduction-technologie können blockt, lärm, APT-X + EDR...
  • Ergonomie Design:Die leichte & flexible neckback kabel und komfortable kautschuk gefertigte...

12:45 Uhr

SAVFY iPhone 7 Akku Hülle 3200mAh Externe Akku iPhone 6S/6 Batterie Backup Case 4.7 Zoll Schwarz
  • Externe Backup Power Bank Batterie Ladehülle für iPhone 7, eingebauter Stoßstandplatz für...
  • Ein sehr leistungsstarke und schlanke Akku Case für iPhone 7, verlängert die Akkulaufzeit um mehr...

13:30 Uhr

VAPIAO Apple Watch 38mm Lederarmband für Series 1 / 2 Basic in schwarz
  • MATERIAL - Bestes VAPIAO Design in Verbindung mit hochwertigem Leder werten Ihre Apple Watch auf und...
  • MONTAGE - Die Montage ist mit den mitgelieferten Adaptern für das Armband einfach gemacht.

13:40 Uhr

Victure Action Kamera 12MP 1080P FHD Unterwasserkamera Wasserdichte Helmkamera mit 170 Weitwinkel,...
  • 【FHD Qualitative Aufnahmen】- Fotos mit High-Definition 12MP und Full HD 1080P videos können...
  • 【Verbesserte Lebensdauer der Batterie】- Herausnehmbare 1050 mAh Batterie, die einfach zu...

14:30 Uhr

iVoler 75W USB Type C Ladegerät mit Power Delivery, 60W USB-C Port + 15W 3 USB Ports für Apple...
  • Schnellladetechnologie : USB-C (PD) Power Delivery USB-C-Geräte mit voller Geschwindigkeit bis 60W...
  • Extra 3 Smart Charging USB-A Ports, die von Ihrem Gerät erkannt und steigert seine...

15:25 Uhr

A-ZONE Smart Personenwaage Digitale Körperfettwaage Digitale Waage Personenwaage mit Bluetooth APP...
  • Vorteil: Nicht nur digitale Badezimmerskala, sondern auch Körperschaftsrechner. Stützmaß:...
  • Technologie: Basierend auf BIA zu messen Körper bioelektrische Impedanz, mit den neuesten...

16:05 Uhr

Angebot
Car Rover Auto Starthilfe Akku Power Pack 1000A, Jump Starter 54000mhw(14400mah) Power Bank mit LED...
  • Car Rover Customer Service & Qualität: 30 Tage Geld zurück Garantie, 12 Monate Replacement...
  • Car Rover Jump Starter Vorteil :Mit 54000 mWh Kapazität ,Kann starten Ihr Fahrzeug mit maximal...
Bandmax Watch Band Hochwertiger Bicolor Edelstahl Ersatzarmband mit Faltschließe Wrist Armband...
  • Edelstahl Ersatzband für 42 mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

17:05 Uhr

17:15 Uhr

NEXGADGET HD 1080P Actionkamera, DISCOVER-1012A SERIE mit 1,5 Zoll Bildschirm, wasserdichtem...
  • FULL HD 1080P ACTIONCAM UND SCHÖNE GESCHENK FÜR DIE KINDER: 170 Grad Weitwinkel,...
  • WASSERDICHTES GEHÄUSE: Mit dem langlebigen stoßfesten staubdichten wasserdichten Gehäuse kann man...

17:50 Uhr

SolidDock Silvery - Dockingstation Ladestation für Apple iPhone 5, 5s, SE, 6, 6s, 6 Plus, 6s Plus,...
  • Premium Lade - und Sync Dockingstation aus 930g hochwertigem Aluminium
  • Dank verschiedener Inlays passend für iPhone 5, 5s, Se, 6, 6s, 7, 7+ 6 Plus, 6s Plus und alle iPod...

18:20 Uhr

GizmoVine MJX X401H 6-Achsen RC Quadcopter Drone Quadrocopter mit Gyrosensor 4 Kanäle 2.4G...
  • 2.4GHz weite Frequenz Technologie, macht die Drohne eine super schnelle Reaktionsgeschwindigkeit,...
  • Ausgestattet mit eingebautem 6-Achsen-Stabilisierungs-System gewährleistet die Stabilität und...

19:05 Uhr

Angebot
MINIX NEO C USB-C Hub Multiport Mac Konverter mit HDMI Port Unterstützung 4K Audio-Grau (kompatibel...
  • Der USB C Hub bietet alle Möglichkeit des Adapter: 2x USB 3.0 Port+ 1x TF- und SD-Kartenleser + 1x...
  • Durch Typ C Anschluss kann man den Laptop aufladen, während mehrere Peripheriegeräte angeschlossen...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Top-Themen der Woche im Überblick: 1Passwort, Prime Day & Motorsport

Die mittlerweile fast vergangene Woche stand ganz im Zeichen des Prime Day. Wir werfen einen Blick zurück.

Amazon Prime Day

„Ich habe keine Lust zwischen unsortierten Damen- und Kindersachen nach Herrenbekleidung zu suchen. (…) Schade, denn so hat Prime für mich keinen Sinn mehr“, heißt es in einem Leser-Kommentar zum Prime Day. Ja, etwas unübersichtlich ist es schon geworden, gerade in Sachen Blitzangeboten ist Amazon viel zu unübersichtlich. Trotzdem war der Prime Day eine tolle Gelegenheit, um mal wieder ein paar Schnäppchen zu machen. Bei mir gab es einen Trockner, einen SodaStream und diverses Hue-Zubehör. Ist eure Amazon-Lieferung auch schon eingetroffen?

Eine bislang sehr beliebte App ist etwas auf Abwegen. Um das Abo-Modell kommt man bei 1Password nicht mehr wirklich herum, nun haben die Entwickler erneut Kritik geerntet. Wie die Entwickler von AgileBits nun in einem umfassenden Blog-Beitrag inklusive Kommentare einiger Mitarbeiter berichten, habe die Einführung des Abo-Modells und die damit verbundene Strategie, Nutzer zur Verwendung eines Cloud-Dienstes zur Sicherung der Passwort-Tresore zu bewegen, für Kritik gesorgt. Wie die Entwickler darauf reagieren, lest ihr in diesem Artikel.

Motorsport Manager Mobile 2

Und dann wäre da ja noch die Neuerscheinung der Woche, zumindest für mich als großen Motorsport-Fan: Der Motorsport Manager Mobile 2 ist da, als waschechte Premium-App. Nun, ich habe die letzten Tage mit meinem Umzug verbracht und natürlich ist noch längst nicht alles erledigt. Wenn ich in den kommenden Tagen ein wenig mehr Zeit übrig habe, werde ich mir die Management-Simulation aber ganz sicher aus dem App Store laden und für euch ausprobieren. Nun gut, ich werde dabei wohl auch viel Spaß haben.

WP-Appbox: Motorsport Manager Mobile 2 (4,49 €*, App Store) →

Wenn ihr die Zeit bis zum Testbericht überbrücken möchtet, könnt ihr Apples aktuelle Gratis-App der Woche aus dem App Store laden. In Kooperation mit den Entwicklern bietet Apple zur Zeit Illi kostenlos an. Die Entwickler von illi, Set Snail, beschreiben ihren neuesten Titel als „anspruchsvollen Arcade-Puzzle-Platformer“, in dem man sich in insgesamt 60 Leveln und über 170 Herausforderungen beweisen muss. Als niedlich anmutende Mischung aus Ziege und Schnecke begibt man sich als illi in die immer schwieriger werdenden Welten, in denen man vor allem den Tücken der Schwerkraft begegnet.

WP-Appbox: illi (Kostenlos, App Store) →

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Der Artikel Die Top-Themen der Woche im Überblick: 1Passwort, Prime Day & Motorsport erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nationalpark Herausforderung

[​IMG]

Von Zeit zu Zeit bietet Apple spezielle Herausforderungen für die Nutzer der Apple Watch an. Sofern diese zeitgerecht absolviert werden, winkt ein spezielles Abzeichen, zusätzlich gibt es Sticker für...

Apple Watch Nationalpark Herausforderung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.7.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Disk Space Pro Disk Space Pro
(5)
5,49 € 4,49 € (0.9 MB)
Disk Space Tab Disk Space Tab
(15)
3,49 € 2,29 € (2.7 MB)
Image Viewer Image Viewer
(46)
5,49 € 4,49 € (2.8 MB)
Live Hintergrundbilder: Wetter + Bildschirmschoner
(40)
4,49 € 3,99 € (234 MB)
Super Vectorizer - Image to Vector Graphic Super Vectorizer - Image to Vector Graphic
(134)
21,99 € 16,99 € (1.5 MB)

Consheeta Consheeta
(8)
4,49 € 3,49 € (2.4 MB)
Disk Space Tab Disk Space Tab
(15)
3,49 € 2,29 € (2.7 MB)
Adobe Photoshop Elements 15 Adobe Photoshop Elements 15
(16)
109,99 € 74,99 € (1601 MB)
DuplicateViewer DuplicateViewer
Keine Bewertungen
12,99 € Gratis (0.8 MB)
SayMoney Pro - Haushaltsbuch SayMoney Pro - Haushaltsbuch
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (60 MB)
NepTunes for iTunes and Spotify NepTunes for iTunes and Spotify
(8)
4,49 € 2,29 € (3 MB)

Spiele

Sea of Squares Sea of Squares
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (7.1 MB)
Gehirnjogging für Kids Gehirnjogging für Kids
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (157 MB)
Café International 2 Café International 2
(10)
4,99 € 2,29 € (107 MB)
Atom Run Atom Run
(20)
3,49 € Gratis (75 MB)
XCOM 2 XCOM 2
(11)
54,99 € 27,99 € (30446 MB)
MiniGolf in Venice MiniGolf in Venice
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (660 MB)
GhostControl Inc. GhostControl Inc.
(6)
12,99 € 5,49 € (121 MB)
Hack RUN Hack RUN
(71)
3,49 € Gratis (2.8 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(15)
19,99 € 9,99 € (823 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Developer-Betas von macOS 10.13, iOS 11 & tvOS 11

[​IMG]

Den bisherigen Rhythmus beibehaltend hat Apple am Montag Abend neue Beta-Versionen für macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11 veröffentlicht – lediglich watchOS 4 bekam noch keine neue Vorabversion. Es handelt sich um die inzwischen dritte Beta der neuen Betriebssysteme, die Anfang Juni auf der WWDC vorgestellt wurden. Die neuen Betaversionen sind derzeit nur für Teilnehmer des kostenpflichtigen...

Apple veröffentlicht dritte Developer-Betas von macOS 10.13, iOS 11 & tvOS 11
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

onlineRequest

onlineRequest bietet Ihnen die Möglichkeit, sich automatisch bei der elektronischen Befundsauskunft anzumelden und Ihre Zugangsdaten zu speichern.

Das AIS ist durch den neuen CompactBrowser voll funktionsfähig und erspart ihnen das ständige eingeben ihres users / passwortes.

onlineRequest (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW28

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW28
[​IMG]

Am Sonntag kann man sich etwas Zeit nehmen. Das beginnenden Sommerloch hat sich bereits bemerkbar gemacht. Doch werfen dennoch einen Blick zurück auf die Themen, die in der letzten Woche auf Apfeltalk wichtig waren....

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW28
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.7.2017)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger
(147)
7,99 € 3,99 € (universal, 71 MB)
LAN Scan HD - Network Device Scanner LAN Scan HD - Network Device Scanner
(12)
5,49 € Gratis (iPad, 3.7 MB)
Flight Tracker - Online Status Plane* Flight Tracker - Online Status Plane*
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (universal, 58 MB)
WaterMinder - Wasser Erinnerung WaterMinder - Wasser Erinnerung
(549)
3,49 € 1,09 € (universal, 93 MB)
Star Walk 2 - Sterne, Planeten und Konstellationen Star Walk 2 - Sterne, Planeten und Konstellationen
(751)
3,49 € 2,29 € (universal, 237 MB)

PaperDesigner 3D - Create PaperDesigner 3D - Create'n Play
(6)
2,29 € 1,09 € (iPad, 70 MB)
Türkisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Türkisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(31)
7,99 € 3,99 € (universal, 68 MB)
Insekten & Schmetterlinge bestimmen – entdecken Sie die 100 ... Insekten & Schmetterlinge bestimmen – entdecken Sie die 100 ...
(7)
10,99 € 4,49 € (universal, 178 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
(48)
3,49 € 2,29 € (universal, 5.3 MB)
Streaks Workout Streaks Workout
(9)
3,49 € 1,09 € (universal, 40 MB)
Advanced English Dictionary & Thesaurus Universal Advanced English Dictionary & Thesaurus Universal
(14)
4,49 € 3,49 € (universal, 176 MB)
Französisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Französisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(71)
7,99 € 3,99 € (universal, 84 MB)
Niederländisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Niederländisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(32)
7,99 € 3,99 € (universal, 79 MB)

Foto/Video

Stackables - Überlagerte Texturen, Effekte und Masken Stackables - Überlagerte Texturen, Effekte und Masken
(58)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 165 MB)
Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera
(160)
2,29 € Gratis (iPhone, 27 MB)

Musik

Cassette Gold Cassette Gold
(311)
1,09 € Gratis (iPhone, 18 MB)
Symphony Pro Symphony Pro
(95)
16,99 € 13,99 € (iPad, 343 MB)
Z-Drums Pro Z-Drums Pro
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 45 MB)
Tape Tape
(36)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 23 MB)

Kinder

Micky Maus Wunderhaus - Malen und Spielen Micky Maus Wunderhaus - Malen und Spielen
(5)
3,49 € 2,29 € (universal, 299 MB)
Toca Life: City
(57)
3,99 € Gratis (universal, 240 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(101)
2,99 € 1,99 € (universal, 33 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: illi kostenlos für iPhone und iPad

Die Zeit läuft und läuft und läuft. Die 28. Kalenderwoche des Jahres neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen und bevor wir morgen in die nächste Kalenderwoche starten, haben wir noch einen kleinen Tipp für euch. Woche für Woche sucht sich das App Store Team eine App heraus, um diese als Gratis-App-der-Woche in den Mittelpunkt zu stellen. Dieses Mal fiel die Wahl auf „illi“.

Kostenlos: illi

Wir wollen euch nicht lange auf die Folter spannen, sondern haben die App-Beschreibung sowie das begleitende Video für euch parat. Es heißt

illi ist ein tolles kniffliges One-Touch-Plattformspiel. Als die Kreatur illi springst du durch eine merkwürdige Welt, in der die Schwerkraft dir folgt! Alles, was du aus deiner Welt kennst, ist hier anders. illi reist durch Portale und betritt karge Länder, in denen sie die zurückgebliebenen Lichtkristalle einsammelt. Die Kreatur illi kann die Beschaffenheit der Welt verbiegen und der Schwerkraft trotzende Sprünge machen. Jede neue einzigartige Welt bietet neue Mechaniken, Fallen und Hindernisse, die jede Welt größer und schwieriger machen, als die vorherige.

Kurzum: illi ist ein Rätsel-Spiel, bei dem ihr die Reise durch ein unwirkliches Universum antretet, um insgesamt 170 Rätsel zu lösen. illi ist 158MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

illi (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grids – Instagram Client for Desktop

Grids bringt das beste Instagram-Erlebnis auf deinen Mac.

* Saubere, lernfähige Oberfläche. Funktioniert im Vollbildmodus und in einem kleinen Widget-Fenster. 
* Pixel-perfekte Gestaltung und Verarbeitung. Unterstützung für Retinadisplays. Deine Instagram-Fotos sahen noch nie so großartig aus. 
* 4 schöne Layoutstile für das Auge 
* Bildgröße, Abstände und Hintergrundfarben lassen sich nach Belieben anpassen.
* Das schnellste Instagram-Sucherlebnis!
* Gefällt mir, Kommentare verfassen, Nutzer abonnieren, Menschen und Tags suchen.
* Zwischen mehreren Konten nahtlos wechseln 
* Über Lesezeichen kannst du Personen markieren (ohne ihnen zu folgen) sowie Orte, Tags und individuelle Fotos oder Videos kennzeichnen (ohne auf „Gefällt mir“ zu klicken). 
* Erhalte eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Feed verfügbar wird. 
* Betrachte die Ansichten Folgen/Neuigkeiten wie auf deinem Handy. (Full Version)
* Benachrichtigen, wenn neue Gefällt Mir/Follower/Erwähnungen vorhanden sind 
* Tastenkürzel für einfaches Browsen 
* Tags von Benutzern in Foto anzeigen 

Hinweis: Für diese App benötigst du ein Instagram-Konto.

Grids - Instagram Client for Desktop (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Warum Apples HomePod die Konkurrenz blass aussehen lassen und dennoch kein durchschlagender Erfolg wird

Wenn voraussichtlich im Dezember dieses Jahres der Apple HomePod zunächst in Australien, Großbritannien und den USA erhältlich sein wird (Start bei uns noch unbekannt), soll er die Musikwelt, oder zumindest die Art, wie wir Musik hören, ein weiteres Mal revolutionieren. – So jedenfalls Apples Hoffnung. Doch daraus wird höchstwahrscheinlich nichts. Warum? Weil auch der HomePod nur mit Wasser koc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.7.2017)

Auch am heutigen Sonntag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Rune Gems Rune Gems
(168)
2,29 € Gratis (universal, 75 MB)
Mechanic Panic Mechanic Panic
(39)
2,29 € 1,09 € (universal, 8.4 MB)
SquirrelWarz SquirrelWarz
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 100 MB)
Multiplikation Flash Cards Spiele Fun Math Problem Multiplikation Flash Cards Spiele Fun Math Problem
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 44 MB)
DuckTales: Remastered
(115)
5,49 € 2,29 € (universal, 1021 MB)
Plumbs Plumbs
(8)
2,29 € Gratis (universal, 84 MB)
Tap Tap Bubble - Just Tap It!!! Tap Tap Bubble - Just Tap It!!!
(43)
2,29 € Gratis (universal, 29 MB)
Boom Land™ Boom Land™
(16)
1,09 € Gratis (universal, 82 MB)
Atom Run Atom Run
(163)
3,49 € Gratis (universal, 133 MB)

Agent A - Ein Rätsel in Verkleidung Agent A - Ein Rätsel in Verkleidung
(494)
5,49 € 0,99 € (universal, 275 MB)
Airline Director Airline Director
(9)
2,29 € 1,09 € (universal, 24 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(56)
1,09 € Gratis (universal, 67 MB)
Mechanic Panic Mechanic Panic
(39)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 8.4 MB)
Ticket to Earth Ticket to Earth
(17)
7,99 € 2,99 € (universal, 1054 MB)
Dexter Slice Dexter Slice
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 139 MB)
Nightgate Nightgate
(235)
5,49 € 1,09 € (universal, 147 MB)
Sea of Squares Sea of Squares
(7)
1,09 € Gratis (universal, 7.9 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(444)
3,49 € Gratis (universal, 75 MB)
Dungeon Warfare Dungeon Warfare
(14)
4,49 € 3,49 € (universal, 193 MB)
illi illi
(17)
3,49 € Gratis (universal, 150 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(1271)
4,49 € 2,29 € (universal, 300 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SciFi-Premium-Titel „Ticket to Earth“ kostet erstmals nur 2,99 Euro

Das iOS-Spiel Ticket to Earth ist so günstig wie noch nie. Das erwartet euch.

Ticket to Earth 1

Ende März dieses Jahres ist Ticket to Earth (App Store-Link) im App Store als waschechtes Premium-Spiel aufgeschlagen. Die Entwickler haben den Preis zwischen 4,99 und 7,99 Euro festgelegt, jetzt gibt es eine erste Preiskation bei der ihr nur noch 2,99 Euro auf den virtuellen Tresen legen müsst. Der Download ist 1,10 GB groß, mit guten viereinhalb Sternen bewertet und für iPhone und iPad optimiert.

In Ticket to Earth dreht sich alles um eine Zivilisation in einer fernen Galaxie, die Opfer eines großen Bergbau-Booms geworden ist. In New Providence gibt es kein Leben mehr, und nur noch ein einziges Raumschiff samt exorbitant teurer Flugtickets verbleibt, um die Bewohner zur Erde zu transportieren. In diesem maroden System spielt man als Protagonistin Rose, die ihr eigenes Unheil in die Hand nimmt und versucht, sich gegen die Widrigkeiten ihrer Welt zu wehren.

Ticket to Earth 2

Ein Kernelement von Ticket to Earth sind rundenbasierte taktische Kämpfe, die auf einem Spielfeld mit bunten Symbolen ausgetragen werden. Jeder Charakter, sowohl der eigene als auch die Kontrahenten, verfügt über zwei Aktionen pro Zug und kann sich auf dem Spielbrett bewegen oder auch einen Angriff ausführen. Rose als Nahkämpferin hat beispielsweise immer direkten Kontakt zu ihren Feinden zu suchen, um eine Attacke starten zu können. Die Fortbewegung hingegen erlaubt nur das Einzeichnen von Wegen auf gleichfarbigen Symbolen. Dabei gilt: Je länger der eingezeichnete Weg, desto größer die Kraft des darauf folgenden Angriffes. Zwischenzeitlich verteilte Herzen füllen die Lebensenergie wieder auf, und auch Münzen lassen sich beizeiten auf dem Spielfeld finden.

Im Verlauf des Spiels, das übrigens auf vier große Episoden ausgelegt ist, begegnet man dann auch weiteren Hauptfiguren wie Wolf, Doc und Seven, und versucht gemeinsam mit ihnen eine große kriminelle Verschwörung in New Providence aufzudecken. Nach und nach ist es zudem möglich, den eigenen Charakter weiter aufzurüsten, leveltechnisch aufzusteigen, neue Waffen, Ausrüstung und Fähigkeiten zu erwerben und somit immer besser gegen wachsende Bedrohungen gewappnet zu sein.

WP-Appbox: Ticket to Earth (2,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel SciFi-Premium-Titel „Ticket to Earth“ kostet erstmals nur 2,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RUMlogNG

RUMlogNG ist ein Amateurfunk Logbuch Programm, welches speziell auf die Bedürfnisse des Kurzwellen DXers zugeschnitten ist. Etwas eingeschränkt, lassen aber Verbindungen bis zum 1,2 cm Band loggen. RUMlogNG unterstützt mehrere Logbücher mit unlimitierter QSO Anzahl. Für die DXCC Entity Erkennung werden die zuverlässigen Daten von Clublog genutzt.
Für den Nutzer stehen vier frei definierbare Logbuchfelder zur Verfügung.

RUMlogNG druckt QSL Etikette und verwaltet eingehende QSL Karten. Der Datenaustausch mit LoTW und eQSL gestaltet sich sehr einfach, schnell und effektiv. 

RUMlogNG arbeitet mit Clublog zusammen und hält dort deine Logbücher synchron.

RUMlogNG nutzt die K7PT DX und IOTA Datenbank und kann eine eigene Datenbank aus erhaltenen DX-Spots erzeugen. Abfragen über HamQTH.com und qrz.com sind möglich.

RUMlogNG hält dich immer auf den aktuellen Stand über gearbeitete und bestätigte DXCC Entities. Ein schnelle Logbuchsuche ist integriert und ausgewählte Datensätze können via ADIF exportiert werden.
Das Programm zeigt weitere Logstatistiken, angelehnt an den beliebtesten Diplomprogrammen wie CQ oder ITU Zonen, IOTA, Grid Squares, US-Bundesstaaten, US-Counties und den deutschen DOKs.

RUMlogNG nutzt eine DX-Cluster Verbindung, um dich immer aktuell über New Ones zu informieren. Das beinhaltet DXCC Entities, Zonen oder IOTA Inseln, evtl auch per Band und per Mode.

RUMlogNG steuert deinen Transceiver und liest dessen Daten. Unterstützt werden Geräte von Elecraft, Icom, Kenwood und Yaesu. Weiterführende Steuerungsmöglichkeiten bestehen für den K3 und den KX3.
Geräte mit dem K1EL WinKey Chip werden voll unterstützt. Der Betrieb von microHAM Geräten ist ohne weitere Software möglich und der MKII sowie der DKII sind nahezu vollständig konfigurier- und nutzbar.

RUMlogNG (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Akku-Dock für Echo und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages

Ab 9.30 Uhr: Smartree Akku-Pack für Amazon Echo (hier)

Die heutigen Blitzangebote

iPhone/iPad Zubehör

Ab 8.20 Uhr: Antye Qi-Case für iPhone 7 (hier)
Ab 8.20 Uhr: iDragon Lightning Kartenleser (hier)
Ab 9 Uhr: SGODDE Bluetooth BBQ Thermometer (hier)
Ab 8.50 Uhr: iEGrow Bluetooth Tastatur (hier)
Ab 10 Uhr: Lobkin, iPad Stand (hier)
Ab 11.35 Uhr: BC Master USB C Hub (hier)
Ab 12.15 Uhr: Savfy Akku-Case für iPhone 7 (hier)
Ab 12.35 Uhr: Sabrent Festplatten Dock (hier)
Ab 17.05 Uhr: Adam Lightning USB Stick 32 GB (hier)

Apple Watch Zubehör

Ab 13 Uhr: Vapiao Armband (hier)
Ab 17.15 Uhr: Woodcessories Armband (hier)

Mac-Zubehör

Ab 6.25 Uhr: Lemego USB Hub (hier)
Ab 7.20 Uhr: BC Master USB Hub (hier)
Ab 7.40 Uhr: ICZI USB Hub (hier)
Ab 12 Uhr: Spinido Magic Keyboard Dock (hier)
Ab 14.05 Uhr: ICZI USB C Hub (hier)
Ab 17.25 Uhr: Acer Monitor 27″ (hier)

Smart Home

Ab 8.10 Uhr: eCozy Smart Home Komfort Kit (hier)
Ab 9.45 Uhr: beneglow Bluetooth Speaker+Lampe (hier)
Ab 13.10 Uhr: GangWang smarte Steckdose (hier)
Ab 14.55 Uhr: Azone Bluetooth Waage (hier)

Ladegeräte

Ab 10 Uhr: Aukey, 2 Ports (hier)
Ab 14.30 Uhr: iVoler, 4 Ports (hier)

Akkus

Ab 8.25 Uhr: BigBlue, 10.000 mAh (hier)
Ab 10.50 Uhr: eeco, 10.000 mAh (hier)
Ab 14.20 Uhr: GrandBeing Solar-Akku 16.000 mAh (hier)

Kopfhörer

Ab 7 Uhr: iDeaUSA Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 9.45 Uhr: Kingcoo Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 13.35 Uhr: Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 17.05 Uhr: Symphonized Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 17.10 Uhr: Sony Kopfhörer (hier)
Ab 17.20 Uhr: AudioMX Bluetooth Kopfhörer (hier)

Speaker

Ab 6.10 Uhr: Witmoving Bluetooth Speaker (hier)
Ab 6.25 Uhr: Sunvito Bluetooth Speaker (hier)
Ab 6.50 Uhr: Expower Bluetooth Speaker (hier)
Ab 10.30 Uhr: Memteq Bluetooth Speaker (hier)
Ab 10.50 Uhr: Urpower Bluetooth Speaker (hier)
Ab 11.35 Uhr: Satechi Speaker (hier)
Ab 13.05 Uhr: Iconntechs Bluetooth Speaker (hier)
Ab 14.20 Uhr: GizmoBine Bluetooth Speaker (hier)
Ab 14.35 Uhr: Hapyia Bluetooth Speaker (hier)

Cases

Ab 6.45 Uhr: Slingbag, iPhone 7 (hier)
Ab 9.35 Uhr: Leadtimes, iPhone 6(s) (hier)
Ab 16.40 Uhr: boriyuan, Kindle (hier)
Ab 17.30 Uhr: Woodcessories, iPhone 6(s) (hier)

Kabel

Ab 13.05 Uhr: BeneStellar, USB C (hier)
Ab 17 Uhr: KabelDirekt, HDMI (hier)
Ab 17.10 Uhr: KabelDirekt, MicroUSB (hier)

Actioncam/Drohnen

Ab 6.05 Uhr: Victure Actioncam (hier)
Ab 7.20 Uhr: Syma Drohne (hier)
Ab 8.05 Uhr: Goolsky Drohne (hier)
Ab 8.20 Uhr: Wimius Actioncam (hier)
Ab 17.15 Uhr: Nexgadget Actioncam (hier)

Projektoren

Ab 9.35 Uhr: Deeplee (hier)
Ab 13.25 Uhr: Deeplee (hier)

Weitere interessante Gadgets

Ab 9.30 Uhr: Smartree Akku-Pack für Amazon Echo (hier)
Ab 17.10 Uhr: Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zen Sketch – Die Kunst des Zeichnens & Skizzierens

Mit ZenSketch wurde eine wunderschöne und einfache Art entwickelt, all deine Skizzen, Notizen und Zeichnungen aufzubewahren. Vermeide Ablenkungen und konzentriere dich nur auf das Zeichnen. Probiere ZenSketch gleich heute aus.

Zen Sketch - Die Kunst des Zeichnens & Skizzierens (2,29 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Desktop Hintergrund und sein Sinn

der perfekte Desktop Hintergrund auf imeister.deJeder von uns verbringt immer wieder Zeit am PC. Ein Computer, der voll mit den wichtigsten Programmen in jeder Lebenslage unterstützt und Fähigkeiten hat, von denen wir nur träumen können. Ein Element, das häufig unterschätzt wird, ist der Desktop Hintergrund. Ein Bild, das wir jeden Tag immer wieder sehen.


Leben in Bildern

Für uns Menschen ist der Sehsinn der wichtigste unserer 6 Sinne. Tiere hören besser, riechen besser und fühlen besser. Wir lassen unseren Blick über die Landschaft streifen und nehmen blitzschnell alles wahr, was uns interessiert. Ein großer Vorteil für unser bisheriges Überleben und ein Grund, warum das Thema Bildschirm so viel wichtiger ist, als der Lautsprecher am PC. Wie sehen und nehmen mit den Augen alles wahr, was wir brauchen.

Psychologische Bilder

Spätesten seit den berühmten Farbklecksen im Rorschachtest ist klar, dass wir ein Bild nie einfach nur ansehen. Wir interpretieren, reimen uns etwas zusammen und unser Gehirn ergänzt das, was seiner Ansicht nach fehlt. Ein abstraktes Bild wirs sofort mit konkreten Dingen verglichen. Wir suchen die Aussage im Bild, die versteckte Botschaft, oder einfach nur das Detail, das nur wir sehen können. Bilder sind wichtig und mit welchen Bildern wir uns umgeben kann entscheidend sein, ob der Tag erfolgreich wird, oder ein Flop.

Farbpsychologie

Alleine schon die Grundfarben des Desktop Hintergrund können unsere Stimmung beeinflussen. Rot am Wallpaper macht agressiv und aktiviert, grün ist dagegen sehr beruhigend. So haben auch die anderen Grundfarben eine unterbewußte Wirkung auf unsere Psyche. Wir müssen uns hier aber nicht unbedingt den Kopf zerbrechen. Wir haben ein gut ausgeprägtes Gespür dafür, was uns gut tut und was nicht. Alleine dass ein Bild in die engere Auswahl als Bildschrimhintergrund kommt, sagt schon viel darüber aus.

Wünsche, Sehnsucht und Erinnerung

Der Desktop Hintergrund sagt viel über uns aus. Es gibt wenige Situationen in denen ein Mensch sich tatsächlich für ein einziges Bild entscheiden muss. Die Auswahl an Bildern, die zur Verfügung stehen, ist unendlich groß. Man kann aus privaten, oder professionellen Bildern wählen. Die Aufgabe ein einziges Bild zu wählen kann schwer fallen. Die meisten Personen wissen genau, was sie wollen. Ist man aber ungebunden, dann eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Wünsche nach Sportwägen und Rennmotorräder, oder schöne Frauen stehen weit oben in den Wunschlisten.

Der perfekte Desktop Hintergrund

Den perfekten Desktop Hintergrund gibt es nicht. Jeder Mensch ist anders und jeder setzt seine Prioritaten so, wie er es für richtig hält. Ein guter Desktop Hintergrund sollte nicht zu sehr ablenken, also keine umfangreichen Texte enthalten. Ein schönes harmonisches Bild in einer guten Bildkomposition. Zwar sieht man das Bild nicht den ganzen Tag, aber doch recht häufig. Eine Auswahl mit Bedacht sollte aber unbedingt erfolgen!

Der Beitrag Der Desktop Hintergrund und sein Sinn erschien zuerst auf iMeister.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: