Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.295 Artikeln · 3,64 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Dienstprogramme
4.
Fotografie
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Soziale Netze
9.
Musik
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Sonstiges
7.
Produktivität
8.
Fotografie
9.
Dienstprogramme
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Lifestyle
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Soziale Netze
7.
Bildung
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Spiele
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Spiele
8.
Bildung
9.
Navigation
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Comedy
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Imagine Dragons
8.
Post Malone
9.
Ben Zucker
10.
Rudimental

Alben

1.
P!nk
2.
Roland Kaiser
3.
Helene Fischer
4.
Santiano
5.
Verschiedene Interpreten
6.
Trailerpark
7.
Helene Fischer
8.
Die drei ???
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Paul van Dyk

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Dan Brown
4.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Andreas Gruber
8.
Bastian Bielendorfer
9.
Karin Slaughter
10.
Jürgen von der Lippe
Stand: 09:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

307 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. Juli 2017

Apple gibt Verbraucherzentrale nach

[​IMG]

Die Verbraucherzentrale NRW hat Apple bezüglich der Rückgabebedingungen abgemahnt. Nun hat der Konzern eingelenkt, eine Unterlassungsklärung abgegeben und die deutschen AGB entsprechend angepasst.

Gleich...

Apple gibt Verbraucherzentrale nach
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#apnp: Transmit 5 | iPhone 8-Panik | PayPal bei iTunes | Back to School | Messenger-Werbung | Public-Betas – #apnp vm 12.07.2017

Wir haben uns heute hier versammelt, um den #apnp willkommen zu heißen. Der Apfelpage Night Push – so heißt das ausgeschrieben – geht in eine neue Runde und bringt eine Reihe spannender Themen mit. Mit dabei: Panic, Panik, PayPal, Pack to School, Pacebook-Werbung, Public Betas und Pages. (Hoffentlich merkt keiner, dass manche Elemente der Alliteration ein wenig gezwungen waren.)

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Panic spielt auf Transmit 5 an

Wenn man sich die Webseite von Panic anschaut, dann gibt es dort etwas Neues zu sehen. Über der Liste mit verfügbaren Apps und Programmen findet sich ein eingehüllter Lkw. Hält man die Maus eine Weile darüber, ändert sich das Bild zu Text: „faster. sleeker. coming soon.“ (schneller, schicker, bald). Das bezieht sich natürlich auf Transmit 5, das schon eine Zeit lang als private Beta getestet wird. Neben einer neuen Optik, die an die iOS-Version angelehnt sein wird, soll vor allem das Tempo optimiert worden sein.

Panik – bei der iPhone-8-Entwicklung

Das iPhone 8 wird entwickelt, aber die Entwickler schieben zurzeit Panik (diesmal mit „k“): Sowohl die 3D-Kamera für die Gesichtserkennung als auch das kabellose Aufladen sollen noch durch Softwareprobleme auffallen – vom Touch ID im Bildschirm (oder überhaupt irgendwo) ganz zu schweigen. Das sagen jedenfalls „Quellen“, die mit der Situation vertraut sein sollen.

Bei iTunes mit PayPal zahlen

PayPal hat heute eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der angekündigt wird, dass iTunes nun PayPal als Zahlungsmethode unterstützt. Damit können Musik, Apps, Dienste, iCloud-Speichererweiterungen, Bücher, Filme und was das iTunes-System sonst noch hergibt, fortan auch per Bankeinzug via PayPal bezahlt werden. Kreditkarte, Handyrechnung (nur o2 und Vodafone in Deutschland) sowie iTunes-Geschenkkarten bleiben natürlich erhalten.

„Back To School“-Vorbereitungen

Heute hat Apple den Store offline genommen, genauer gesagt den Bildungsstore und den wiederum auch nur in ausgewählten Ländern, unter denen Deutschland noch nicht zu finden war. Was sich geändert hat? Das Back-to-School-Angebot. Man kaufe sich einen Mac und Apple kümmert sich um die Beats (wegen der Kopfhörer). Was für ein Wortspiel.

Endlich Werbung für alle im Facebook Messenger!

Darauf hat die Welt gewartet. Nachdem Facebook zunächst nur im sehr engen Kreis ausprobiert hat, wie gut Werbeanzeigen im Messenger auf iOS und Android ankommen, wird die Beta nun weltweit ausgeweitet. Nach und nach können sich alle Nutzer über gesponserte Inhalte „freuen“ und wie den Kommentaren auf Apfelpage zu entnehmen ist, kennt die Freude kaum Grenzen.

iOS 11, macOS High Sierra, tvOS 11 Public Beta 2

Man glaubt ja gar nicht, wie lang zwei Tage sein können. Als Leser eines Apple-Blogs können die schon ziemlich lang sein – vor allem, wenn zahlende Entwickler die neue Vorabversion schon vorher bekommen und diese dringend benötigte Fehlerbehebungen mitbringen. Aber jetzt ist das Warten vorbei, denn Apple hat sich dazu erbarmt, iOS 11 sowie macOS High Sierra und tvOS 11 die zweite öffentliche Beta zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich technisch übrigens um dieselbe Version wie die, die Entwickler schon seit Dienstag ausprobieren können.

Aus der Redaktion: Roman, Moritz und Yannik vs. Pages

Die Aufgabe von Redakteuren besteht nicht nur darin, Medien mit Inhalten zu füllen, sondern auch, hilfsbereit zu sein. Das kann man Roman, Moritz und Yannik wirklich nicht absprechen. Roman berichtet:

Meine Studienzeit ist etwas her, die Erinnerung an die Humorlosigkeit der Dozenten bei formalen Mängeln ist aber noch frisch, deshalb war es Ehrensache, dass ich einer Bekannten beim Einfügen der Seitenzahlen ihrer mit Pages geschriebenen Masterarbeit helfen wollte. Und wie das damals wie heute immer so ist, Abgabetermin: heute, jetzt und schnell! Wissenschaftliche Texte haben aber ihre ganz eigenen Ansprüche und ich habe von Pages leider selbst keine Ahnung, mit mir am Bildschirm würde es da nur noch schlimmer. Aber wir haben ja geballte Brainpower in der Redaktion.
Moritz meldete aus der Straßenbahn, die Funktion ist unter iOS kastriert. Wir versuchten es mit der neuen iCloud-Zusammenarbeit…
Wenig später wich alle Zuversicht. Yannik gelang es schließlich den Tag und unseren Ruf als versierte, völlig ausgekochte Apple-Journalisten zu retten.
Fazit: Pages zehrt.

P.S.: Wir haben heute abermals das Artikelbild angepasst, diesmal mit dem Apfelpage-Rot. Danke für euer Feedback, schreibt uns gerne weiterhin, was ihr denkt – über #apnp, das Design und alles andere.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Live-Übertragung von Bildschirmaufnahmen

In iOS 11 hat Apple das Kontrollzenter massiv ausgebaut. Die Bedienung erfolgt über den ganzen Bildschirm. Zugriff auf Rechner, Timer, Kamera, Taschenlampe, Bedienungshilfe, Wallet und mehr kann individuell angepasst werden.

Neu gibt es die Möglichkeit eine Bildschrimaufnahme zu starten. So kannst du ein Video erstellen um deinen Eltern, Verwandten oder Kollegen einzelne Schritte auf dem iPhone oder iPad zu erklären.

Mit der neu für Entwicker verfügbaren iOS 11 Beta 3 steht eine Live-Übertragung bereit. Die Bildschirmaufnahme wird in der Fotos-App gespeichert. Die Möglichkeit einen Empfänger für die Live-Übertragung zu wählen gibt es noch nicht.

Eine sehr spannende Funktion mit grossem Potential.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: In Kürze Update für unsere App

Erlaubt uns jetzt einen kurzen Hinweis in eigener Sache. Betreff: iTopnews-App.

Zeit für ein Update. Wir haben in den letzten Wochen kräftig an der Version 4.8 geschraubt. Wir sind guter Hoffnung, dass Ihr das Update noch im Laufe dieser Woche im App Store laden könnt.

Im Fokus stand für uns diesmal ein komplett neuer App-Code, der die App noch flüssiger und schneller machen soll. Viel ist also erst mal unter der Haube passiert, bevor wir in den nächsten Monaten die Funktionalität weiter ausbauen.

Hinzu kommen Optimierungen beim Design. Keine Sorge: Die Übersichtlichkeit bleibt bei iTopnews natürlich erhalten. Ein kleiner Vorgeschmack:

Selbstverständlich haben wir auch erste Anpassungen für iOS 11 vorgenommen. Dort werden aber bekanntlich noch etliche Entwickler-Betas folgen, das behalten wir bis zum Herbst natürlich im Auge.

Vorab schon mal ein großes Dankeschön für Eure langjährige Treue über inzwischen sechs Jahre und zwei Monate, Eure Unterstützung und Euer tägliches Feedback. Ihr seid klasse!

PS: Wenn das Update den Store erreicht, informieren wir Euch natürlich noch mal mit einer eigenen Meldung. Ihr erreicht uns jederzeit unter info@iTopnews.de, gerade auch, wenn Ihr dann Kritik, Lob und Feedback zum Update loswerden möchtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify zahlt weniger Lizenzgebühren an Sony Music – neue Alben zunächst nur für Premium-Kunden

Der Konkurrenzkampf auf dem Musik-Markt wird härter. Anbieter wie Spotify, Apple Music, Deezer und Co. kämpfen auf der einen Seite um neue Abonnenten und müssen auf der anderen Seite aber auch wirtschaftliche Aspekte im Blick haben. Am Ende des Tages möchte jedes Unternehmen Geld verdienen. Dies klappt einigen Unternehmen besser als anderen. Nun geht es in dieser Angelegenheit für Spotify einen kleinen Schritt nach vorne.

Spotify zahlt weniger Lizenzgebühren an Sony Music

In regelmäßigen Abständen verhandeln Spotify, Apple Music und Co. mit Plattenfirmen und Rechteinhabern. Unter anderem geht es darum, wieviel Lizenzgebühren zu entrichten sind. Wie Reuters berichtet, ist es Spotify gelungen bei Sony Music bessere Konditionen auszuhandeln.

Die neue Vereinbarung sieht es vor, dass Spotify weniger Geld an Sony Music abdrücken muss. Im Gegenzug werden zukünftig jedoch Alben zunächst nur zahlenden Spotify Premium Kunden zum Streaming angeboten. Erst zwei Wochen später sollen auch Spotify Free Kunden in den Genuss kommen. Bei Sony stehen beispielsweise Künstler wie Adele, Beyonce und Shakira unter Vertrag. Einen ähnlichen Vertrag konnte Spotify übrigens vor wenigen Monaten auch mit Universal Music aushandeln.

Vor wenigen hatte Spotify verkündet, dass das Unternehmen auf 140 Millionen Nutzer blickt. Zuletzt hatte das Unternehmen einen Verlust von 349 Millionen Euros verbucht, 47 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Auch Apple verhandelt aktuell mit den Platten-Labels und ist daran interessiert, weniger Lizenzgebühren zahlen zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2.4 erschienen: Update für beliebte Kalender-App

Für den Mac gibt es neben dem Kalender von Apple eine ganze Reihe von Alternativen. Wer ein anderes oder besonderes Design und mehr Funktionen sucht, findet genau das vielleicht bei Fantastical. Die beliebte und sehr vielseitige alternative Kalender-App ist heute in Version 2.4 erschienen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Empire Z: Endless War

Nach dem „Ereignis“ liegt die Welt in Trümmern.

Du musst die kläglichen Überreste der Menschheit vereinen und eine neue Zivilisation aufbauen. Die einzigen Gebiete, in denen man vor den Infizierten noch sicher ist, liegen hinter den befestigten Mauern deiner Stadt.

Es liegt an dir und deinen Verbündeten, Ordnung in das Chaos zu bringen und dabei zu helfen, die Menschheit neu aufzubauen.

Features des Spiels:
• Bilde mächtige Allianzen!
• Baue deine Stadt aus den Ruinen heraus wieder auf!
• Bilde deine Truppen für den Kampfeinsatz aus!
• Trete online gegen viele tausend andere Spieler an!

Empire Z ist eine spannungsgeladene Kombination aus Städtebau und Bündnis-basierter Kriegsführung mit anderen, echten Spielern. Stelle eine unaufhaltsame Armee aus Kommandotrupps, Boomern und mächtigen Zombie-Dozern zusammen. Bilde Bündnisse mit anderen Spielern und steige in den Bestenlisten auf.

Empire Z: Endless War (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 ohne Touch ID & Wireless-Charging bei neuen iPhones nur optional?

[​IMG]

Schon länger wird gemunkelt, dass man die nächsten iPhones auch kabellos aufladen können wird. Ein neuer Bericht des Apple-Experten Ming-Chi Kuo bestätigt diese Gerüchte. Der Analyst geht jedoch nicht davon aus, dass es sich bei Wireless-Charging um eine Funktion handeln wird, die man bei iPhone 7s, iPhone 7s Plus und dem iPhone 8 – unter diesen Namen werden die neuen Modelle derzeit...

iPhone 8 ohne Touch ID & Wireless-Charging bei neuen iPhones nur optional?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Amazon als schlechtes Vorbild

Apple Store: Amazon als schlechtes Vorbild auf apfeleimer.de

Der Amazon Prime Day ist auch in diesem Jahr ein großer Erfolg, generell hat Amazon mit diversen Sale-Events pro Jahr ein probates Mittel gefunden, um die Umsätze nach oben zu schrauben. Laut Experten ist Amazon für den Apple Store in diesem Punkt aber kein Vorbild, nach dem sich Apple richten sollte.

Apple Store: Amazon mit anderen Ansätzen

Und zwar ganz einfach deshalb, weil Apple und Amazon komplett andere Ansätze mit ihren Online-Auftritten verfolgen. Für Apple ist der Apple Online Store eine ideale Schnittstelle, um Kunden zu erreichen, die eventuell keinen Apple Retail Store in der Nähe haben, aber direkt über Apple kaufen wollen.

Da Amazon zu einem Großteil eben keine eigenen Produkte verkauft, ist die Voraussetzung erst einmal eine andere. Darüber hinaus will Amazon mit seinen Aktionen auch immer die eigenen Services in den Vordergrund rücken, insbesondere die Mitgliedschaft bei Amazon Prime.

Amazon will eigene Dienste bewerben

Weil Apple aber keinen Service dieser Art in seinem Portfolio hat, würden die Vorteile durch groß angelegte Rabattaktionen ins Leere laufen. Generell lässt sich sagen, dass sowohl Apple als auch Amazon mit ihren Strategien sehr erfolgreich sind. Deshalb ist es auch gar nicht nötig, dass sich beide zu viele Strategien von den Konkurrenten abschauen.

Der Beitrag Apple Store: Amazon als schlechtes Vorbild erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Beste Antwort-Funktion im Forum

PocketPC.chWir haben eine neue Funktion im Forum eingebaut. Nun könnt ihr in euren Threads die besten Beiträge auszeichnen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt erstes Datenzentrum in China an

China hat vor kurzem ein neues Gesetz für die Speicherung sensibler Daten verabschiedet. Dieses soll ermöglichen Datenströme zu überwachen. Um dieser Vorgabe nachkommen zu können, hat Apple nun bekannt gegeben, erstmals ein Rechenzentrum in China in Betrieb zu nehmen.

Apple reagiert auf neue Gesetze

Verschärfte Cyber-Gesetze zwingen Technologie-Unternehmen in China zu handeln. Die Volksrepublik hat es sich als Ziel gesetzt den Datenraum kontrollieren zu können. Hier ist es China besonders wichtig die Datenströme zu überwachen, die über die Landesgrenzen transferiert werden.

Somit müssen für ausländische Firmen Datenzentren geschaffen werden, auf die lokale Gesetze angewendet werden können. Wie Apple mitteilte, wird man hierfür mit der Internetfirma Guizhou-Cloud Big Data Industry Co Ltd (GCBD) zusammenarbeiten. Nur so können die eigenen Cloud-Dienste weiterhin in China angeboten werden.

Laut Reuters ist Apple das erste ausländische Unternehmen, welches der im Juni beschlossenen Regelung offiziell nachkommt. Neben der Einhaltung der neuen Vorgaben soll die Investition von einer Milliarde Dollar auch die Geschwindigkeit der Dienste erhöhen.

„The addition of this data center will allow us to improve the speed and reliability of our products and services while also complying with newly passed regulations“

Schnell merkte Apple auch an, dass die eigenen Sicherheitsprotokolle nicht von den neuen Regularien betroffen sein sollen. Eine Hintertür für Apple-Systeme will man der Regierung somit nicht zur Verfügung stellen.

„No backdoors will be created into any of our systems“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CarPlay: Nun auch in Volvos Semi-Trucks verfügbar

Apple CarPlay: Nun auch in Volvos Semi-Trucks verfügbar auf apfeleimer.de

Das Infotainment-System Apple CarPlay steht mittlerweile in vielen verschiedenen Fahrzeugen zur Verfügung. Darunter vor allem in Fahrzeugen, die mindestens der Mittelklasse zugeordnet werden können. Was LKW anbelangt, so ist CarPlay bisher aber noch nicht verbreitet.

Apple CarPlay in neuen Volvo Semi-Trucks verfügbar

Dies könnte sich nun aber zumindest ein Stück weit ändern, denn Volvo hat seine neuen Semi-Trucks der VNL-Serie vorgestellt. Und siehe da: auch diese bieten die Möglichkeit, auf CarPlay zurückzugreifen, was für Apple auf jeden Fall erfreulich sein sollte.

Immerhin könnte sich Apple auf diesem Weg ein neues Geschäftsfeld erschließen. Und die VNL-Serie von Volvo hat es in sich, immerhin kommt diese auf ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 56,7 Tonnen. Es handelt sich bei den Sattelzugmaschinen des schwedischen Herstellers also um Fahrzeuge, die auch schwere Lasten bewegen können.

Keine Zukunft auf deutschen Straßen

Während die Volvo VNL in den USA des Öfteren auf den Straßen zu sehen sind, wird es hierzulande nicht der Fall sein. Denn die VNL-Serie ist nur in den USA im Angebot, nicht aber in Europa. Lediglich Importfahrzeuge könnten hierzulande unterwegs sein.

Der Beitrag Apple CarPlay: Nun auch in Volvos Semi-Trucks verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: HomeKit jetzt im Apple Store in echt ausprobieren

Apples HomeKit ist vielen Nutzern nur vom Hörensagen bekannt. Wer die Funktionen des Heimautomatisierungssystems testen will, kam bisher nicht um den Kauf von teurer Hardware herum. Nun kann man HomeKit in Apple Stores testen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu im App Store: Street Fighter IV und Minecraft Story Mode Season 2

Mit Street Fighter IV und Minecraft: Story Mode Season 2 sind zwei Top-Games neu zu vermelden.

Das erste Game ist der neueste Remake von CAPCOM aus dem Fighter-Genre. 25 Krieger können in diesem Retro-Klassiker in Online-Kämpfen gegen Spieler auf der ganzen Welt gesteuert werden – in baldigen Updates sollen sogar noch sechs weitere folgen.

Das mit dem iPhone 5s oder neueren Modellen kompatible Spiel baut in Sachen Steuerung weiterhin auf den klassischen Onscreen-Joystick, hat aber grafisch deutlich zugelegt.

Damit werden die vielen Spezialtechniken, Komboangriffe und andere Besonderheiten gebührend aufs Display gebracht.

Keine In-App Käufe

Drei Spielmodi und vier Schwierigkeitsgrade sowie Supertechniken machen das vielseitige Gameplay komplett. Für die absolute Konsolen-Erfahrung ist Street Fighter IV auch noch mit mobilen Controllern kompatibel. (ab iOS 10.0, ab iPhone 5S, englisch)

Street Fighter IV Champion Edition Street Fighter IV Champion Edition
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1540 MB)

Ebenfalls neu: Die zweite Minecraft-Story-Mode-Episode. Ende 2015 wurde die Reihe mit der ersten kostenlosen Episode eröffnet.

In der zweiten heute gelaunchten Runde tauchen nun die daraus bekannten Charaktere wieder auf – und erleben natürlich spannende Dinge.

Protagonist Jesse und seine Bande haben nämlich ein Rätsel rund um einen mysteriösen Unterwassertempel zu lösen. Dabei helft Ihr ihnen, mit klassischem Minecraft Gameplay und in hervorragend gestalteten Szenarien.

Achtet nur vor dem Kauf unbedingt darauf, ob Ihr die benötigten 1,22 GB Speicherplatz aufbringen könnt (ab iOS 9.0, ab iPhone 5S, englisch).

Minecraft: Story Mode - Season Two
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1159 MB)

Hier die erste Episode laden:

Minecraft: Story Mode
(972)
Gratis (universal, 1039 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dashlane Passwort-Manager & sichere digital Wallet

NIE WIEDER EIN PASSWORT VERGESSEN

Mit Dashlane können Sie Ihre Passwörter und persönlichen Daten, die Sie im Netz benutzen, ganz einfach organisieren. Dank Auto-Anmelden und automatischem Ausfüllen von Formularen nie mehr tippen. Starke Passwörter erzeugen. Greifen Sie zu Hause, bei der Arbeit und überall dazwischen auf Dashlane zu.

PASSWORT-MANAGER

– Dashlane gibt Ihre Passwörter auf jeder Website für Sie ein
– Die App kann auch beim Surfen neue Passwörter für Sie erzeugen und speichern
– Prüfen Sie den Zustand Ihrer Passwörter in Ihrem persönlichen Sicherheits-Dashboard
– Ändern Sie schwache Passwörter mit Password Changer mit nur einem Klick
– Sicherheitslückenüberwachung für all Ihre Konten
– Teilen Sie Passwörter und verschlüsselte Notizen mit anderen Benutzern

BRIEFTASCHE

– Speichern Sie Kreditkarten, Bankkonten, Ausweise, Reisepässe und mehr!
– Erhalten Sie Ablaufbenachrichtigungen zum Inhalt Ihrer Brieftasche
– Füllen Sie jedes Feld auf Websites, von Kreditkarten bis zu Bestellformularen, mit einem Klick aus
– Express-Checkout für jede Website
– Speichern Sie nach Posten aufgeschlüsselte Belege mit Screenshots Ihrer Käufe

KONTAKTE

– Synchronisieren Sie geteilte Passwörter mit Ihren Kontakten
– Verwalten Sie den Zugang Ihrer Kontakte zu geteilten Passwörtern und Notizen
– Richten Sie Notfallzugänge zu Ihren Passwörtern oder Notizen, die andere möglicherweise brauchen, wenn Sie nicht verfügbar sind

UNSERE SICHERHEIT

– Schützen Sie Ihre Daten mit AES-256-Verschlüsselung – dem führenden Standard der Branche
– Nur Sie haben Zugriff auf Ihre Daten – Ihr Master-Passwort wird nirgends hinterlegt
– Entscheiden Sie, wo Ihre Daten gespeichert werden: nur lokal oder synchronisiert und mit Backups über die Cloud mit Dashlane Premium

NEHMEN SIE DASHLANE ÜBERALL HIN MIT

– Die App ist kostenlos zum Download und zur Nutzung auf Ihrem Gerät
– Sie können Dashlane auf Mac, iPhone, iPad, Apple Watch und anderen Geräten benutzen
– Mit Premium bekommen Sie automatische Synchronisierung mit anderen Geräten und Backups Ihrer Daten
– Dashlane läuft auf Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch

Dashlane Passwort-Manager & sichere digital Wallet (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Bank: iPhone-Nutzerbasis wächst nicht mehr

Seit Jahren wächst die Zahl der aktiven iPhone-Nutzer rasant an. Anfang des Jahrzehnts gab es noch weniger als 100 Millionen Apple-Smartphones in der Wildbahn, inzwischen ist die Zahl auf über 600 Millionen angeschwollen. Die Wachstumsrate nimmt aber längst wieder ab und so hat die Deutsche Bank eine Analyse veröffentlicht, die mit dem baldigen Stillstand des Wachstums rechnet. Die Konsequenz: ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple demonstriert HomeKit in Stores

HomeKit wurde zwar schon vor einigen Jahren vorgestellt und entsprechendes Zubehör ist auch schon seit einiger Zeit erhältlich, doch in den letzten Monaten nimmt Apples Heimautomatisierungs-Plattform immer mehr an Fahrt auf. Ab sofort möchte Apple seinen Nutzern HomeKit in den Stores vor Ort näher bringen.

Apple Stores: HomeKit wird mit Anwendungsbeispielen demonstriert

In diesem Jahr hat Apple seine HomeKit-Websweite komplett überarbeitet, es wurde ein neues Promo-Video geschaltet und der Fertighaus-Hersteller WeberHaus hat verkündet, dass das Unternehmen bei neuen Projekten auf HomeKit setzt. Parallel dazu ist immer mehr HomeKit-Zubehör verfügbar.

Elgato Eve Energy - Kabelloser Stromsensor & Schalter mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth...
  • Kenne dein Zuhause: Erkenne sofort, wie viel Energie deine Elektrogeräte verbrauchen.
  • Praktische Steuerung: Schalte deine Geräte durch einfaches Tippen oder mit Siri ein oder aus.

Zur WWDC 2017 hat Apple neue Funktionen für HomeKit angekündigt. So werden zukünftig unter anderem Lautsprecher und Sprinkler-Anlagen umfasst.

Wie TechCrunch berichtet, ist Apple nun dazu übergegangen, ausgewählte Apple Stores mit HomeKit Demos zu bestücken. Mit diesen soll HomeKit allen Nutzern näher gebracht werden. Anwender können Apple Watch, iPhone und iPad nutzen, um HomeKit Elemente zu steuern. Das Ganze wird auf Displays visualisiert. Sollte ein Kunden von HomeKit überzeugt sein, kann er natürlich direkt verschiedenes HomeKit-Zubehör (z.B. Philips Hue) kaufen.

Insgesamt sollen diese HomeKit Demos zunächst in 46 Stores zum Einsatz kommen. Darunter natürlich in Flagship Stores wie am Union Square. In den anderen Stores soll ebenso neues HomeKit Werbe-Material zum Einsatz kommen, dieses soll jedoch nicht interaktiv sein.

Die HomeKit Displays in den Apple Stores zeigen unter anderem, welche Möglichkeiten bestehen, wenn der Anwender die Szenen „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“ aktiviert. Je nachdem, welche Funktionen hinterlegt sind, schalten sich verschiedene Lampen etc. an oder aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwörter nur in der Cloud: Sicherheitsexperten kritisieren 1Password

Wenn es um Passwort-Management auf dem Mac geht, war 1Password war lange Zeit die Nummer 1. Mit der Umstellung auf ein Cloud-Abo haben sich die Entwickler allerdings nicht nur Freunde gemacht. Wie sich nun zeigt, findet auch eine Reihe von Sicherheitsexperten diesen Schritt nicht sonderlich gelungen – auf Twitter wird offen Missfallen ob dieser Entscheidung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schade! Daedalus Touch gibt auf

Wir wissen, dass viele iTopnews-Leser die App Daedalus Touch seit Jahren nutzen.


Wir selbst haben die mehrfach prämierte App schon 2012 bei iTopnews als stilvollen Text-Editor empfohlen. Leider gibt es schlechte Nachrichten:

Die Entwickler geben auf und werden die App in Kürze aus dem Store nehmen. Am 28. September ist das liebgewonnene Schreibprogramm dann nur noch mit Einschränkungen zu nutzen. So funktioniert etwa der Sync mit der Dropbox nicht mehr.

Aus diesem Grund wird Daedalus Touch mit sofortiger Wirkung kostenlos. In einigen Wochen wird das Programm dann aus dem App Store entfernt. Dann ist der Store leider um einen Klassiker ärmer, aus unserer Sicht sehr schade.

Max, einer der Entwickler, schreibt:

„Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Allerdings mussten wir uns eingestehen, dass der Aufwand der weiteren Pflege von Daedalus nicht mehr zu rechtfertigen ist. Daher ist nun die Zeit gekommen, uns von Daedalus zu verabschieden.

Dies ist das letzte Update. Da Dropbox die API aktualisiert hat, wird der Sync mit Dropbox ab dem 28. September nicht mehr funktionieren. Weil Daedalus nach diesem Datum nur noch eingeschränkt nutzbar sein wird, haben wir die App kostenlos gemacht und alle Funktionen für alle Nutzer freigeschaltet.

Mach‘s gut, alter Freund. Wir werden dich vermissen! Ich auf jeden Fall.“

Einziger Trost. Daedalus Touch stammt aus der The-Soulmen-Schmiede von Ulysses. Und Ulysses besteht natürlich weiter!

Daedalus Touch – Text Editor für iCloud Daedalus Touch – Text Editor für iCloud
(263)
Gratis (universal, 12 MB)
Ulysses Ulysses
(172)
27,99 € (universal, 93 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO Fest: Weitere Details, viele Belohnungen und neue Events

In wenigen Tagen finden sich in Chicago Tausende Pokémon GO-Spieler zusammen. Jetzt gibt es weitere Details zum Pokémon GO Fest.

pokemon go safari

Am 22. Juli steigt das wohl größte Pokémon GO Live-Event in Chicago. Die Tickets für das Event im Grant Park sind schon lange ausverkauft. Doch nicht nur Teilnehmer können von Belohnungen und Co. profitieren, sondern auch Spieler auf der ganzen Welt. Niantic hat jetzt weitere Details zum Fest preisgegeben, außerdem wurden weltweit kleinere Events angekündigt – unter anderem auch in Deutschland.

Am 22. Juli wird es drei Zeitfenster (11-11:30, 12-12:30, 15-15:30 Uhr Ortzeit, also 18-18:30, 19-19:30, 22-22:30 Uhr deutsche Zeit) geben, an denen die Trainer vor Ort spezielle Belohnungen freischalten können, in dem sie Pokémon eines bestimmten Typs fangen. Feuer-Pokémon schalten einen Bonbon-Bonus frei, Pflanzen-Pokémon erhöhen die Anzahl des Sternenstaubs. Um weltweit Belohnungen freizuschalten, können Trainer dabei helfen möglichst viele Pokémon zu fangen, um eine Rätselaufgabe im Grant Park freizuschalten. Wird diese gelöst, gibt es einen zusätzlichen Bonus auf der ganzen Welt.

Pokémon GO Safari Zone Events in Europa

In ausgewählten Shopping Centren von Unibail-Rodamco wird es im August und September weitere Events geben.

5. August 2017

  • Fisketorvet – Kopenhagen, Dänemark
  • Centrum Cerny Most – Prag, Tschechien

12. August 2017

  • Mall of Scandinavia – Stockholm, Schweden
  • Stadshart Amstelveen – Amsterdam, Niederlande

16. September 2017

  • Centro – Oberhausen, Deutschland
  • Les Quatre Temps – Paris, Frankreich
  • La Maquinista – Barcelona, Spanien

Alle sieben Pokémon GO Safari Zone Events bieten Trainern die Möglichkeit eine breite Vielfalt an Pokémon in besonderen Zonen zu fangen, die insbesondere jene Pokémon, die zuerst in der Kanto und Johto Region entdeckt wurden, hervorbringen – inklusive einiger Pokémon, die noch nie zuvor in Europa gesehen wurden! Zusätzlich werden teilnehmende Trainer ihre Kräfte vereinen, um einzigartige und besonders starke Raid Bosse zu bezwingen, die bei diesen Events in Erscheinung treten.

gofestinfographic

WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Pokémon GO Fest: Weitere Details, viele Belohnungen und neue Events erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„klocki“

„Klocki“ ist mein zweites Puzzle-Spiel nach dem erfolgreichen „Hook“. 

Es ist ein entspannendes Spiel, das mit vielen verschiedenen Funktionen ausgestattet ist. 

Ihr Ziel besteht darin, unterschiedliche Arten von Leitungen miteinander zu verbinden. Beruhigende Musik und Sounds wurden von Wojciech Wasiak zusammengestellt. 

Vielen Dank für’s Spielen und dass Sie mich unterstützen!

"klocki" (1,09 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple legt Public Beta 2 von macOS High Sierra und tvOS 11 nach

Und weiter gehts. Nach der zweiten Public Beta von iOS 11 kommen nun auch macOS High Sierra und tvOS 11 in den Genuss neuer Testversionen für Freiwillige.

Apple legt nach. Nachdem zunächst Public Beta 2 für iOS 11 erschienen ist, Apfellike.com berichtete gerade, ist nun auch die zweite Version für freiwillige Tester von macOS High Sierra und tvOS 11 verfügbar. Am Mac kam es zuletzt noch vermehrt zu Problemen.

Update mit Tücken

Mehr noch als bei iOS 11 gilt: Vorsicht beim Update, ans Backup denken und am besten nur am Zweit-Mac ausführen. Das Update auf macOS High Sierra bringt unter anderem das neue Dateisystem APFS auf den Mac und das geht derzeit noch nicht ohne Probleme ab.
Auch tvOS 11 ist nun in einer aktualisierten Public Beta verfügbar.
Wie sind eure Erfahrungen mit den Updates? Teilt eure Beobachtungen!

The post Apple legt Public Beta 2 von macOS High Sierra und tvOS 11 nach appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Street Fighter IV Champion Edition für Apple iOS erschienen

Apples iOS Plattform hat ein weiteres Premium-Spiel bekommen. Mit Street Fighter IV Champion Edition bringt Capcom einen neuen Teil der Reihe für mobile Endgeräte auf den Markt.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentliche Beta 2 von tvOS 11 erhältlich

Apple hat die zweite Beta des tvOS-11-Updates für öffentliche Betatester freigegeben. Vor zwei Wochen wurde die ersten Beta für diese Gruppe verteilt. Seit tvOS 11 haben erstmals auch Teilnehmer des Apple-Seed-Programms und nicht nur zahlende Entwickler Zugriff auf die Vorabversionen des Betriebssystems für das Apple TV.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Hit bietet 15% Bonus-Guthaben

Itunes Karten Bei HitAuch wenn die Filialen der Handelskette Hit rar gesät sind, wollen wir euch auf die aktuelle iTunes-Aktion dort hinweisen. Beim Kauf einer Karte im Wert von 25, 50 oder 100 Euro bekommt könnt ihr noch bis Samstag 15 Prozent Extra-Guthaben bekommen. Wir haben zwar ein paar Stichproben gemacht, prüft aber bitte nochmals selbst, ob auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heiter weiter: Public Beta 2 von macOS High Sierra und tvOS 11 draußen

Und es geht weiter: Apple hat gerade noch die Public Beta 2 von macOS High Sierra und tvOS 11 nachgelegt.

Nachdem gerade die zweite Public Beta von iOS 11 erschienen ist, hat Cupertino nun auch Public Beta 2 von macOS High Sierra nachgelegt. Wer am Programm für freiwillige Tester partizipiert, kann sich auch hier nun die Aktualisierung laden. Mehr noch als bei iOS 11 gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Viele Bugs noch nicht gefixt

Auch tvOS 11 hat eine weitere Public Beta erhalten. Die Aktualisierungen fallen hier dieses Jahr indes eher mager aus.
macOS High Sierra hatte in der Redaktion noch häufiger für Frust gesorgt, auch wenn die letzten Entwickler-Betas viele Probleme aus der Welt geschafft hatten. Dennoch sollte sich niemand die Public Beta für eine produktive Umgebung installieren.

Wer von euch testet macOS High Sierra in der Public Beta? In den Kommentaren ist Platz für eure Beobachtungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11, macOS High Sierra, tvOS 11: Zweite Public Beta ist da

Öffentliche Beta von macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11 (vlnr)

Nur wenige Tage nach der letzten Beta-Runde für Entwickler hat sich Apple dazu durchgerungen, auch den Nutzern der öffentlichen Beta eine neue Build zu spendieren. Die zeitliche Nähe legt schon nahe, dass es sich dabei um dieselben Builds handelt. Der öffentliche Beta-Test ist damit ein Stück weit interessanter geworden. Viele Fehler behoben Apple hat gerade (...). Weiterlesen!

The post iOS 11, macOS High Sierra, tvOS 11: Zweite Public Beta ist da appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus der Schweiz kommt Hilfe: Bluetooth Keypad 2 von LMP vorgestellt

Die Schweizer wollen den Deutschen Mac-Nutzern jetzt auch unter die Arme greifen. Denn LMP hat ganz aktuell darüber informiert, dass sein Zubehör, das „Bluetooth Keypad 2“ nun auch in Deutschland im Handel verfügbar ist. Es handelt sich dabei um einen per Bluetooth mit dem Mac koppelbaren Ziffernblock im Alu-Design.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra Beta 2 für Alle

Apple hat die zweite Beta des künftigen neuen Betriebssystemversion von MacOS mit dem Namen High Sierra veröffentlicht. Jetzt ist die Beta auch für Teilnehmer des kostenlosen Betaprogramms  für Testzwecke freigegeben worden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Public Beta von iOS 11 und macOS High Sierra erschienen

Apple hat soeben die zweite öffentliche Testversion von macOS 10.13 High Sierra und von iOS 11 veröffentlicht. Zugriff auf die neuen Beta-Versionen haben alle, die sich in Apples kostenlosem öffentlichen Testprogramm angemeldet haben: Die dritte Entwicklervorabversion bzw. die zweite öffentliche Testversion von High Sierra bringt erstmals Unterstützung von Time Machine mit. In den letzten bei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra, iOS 11 & tvOS 11: Apple veröffentlicht zweite Public Beta

Beta von macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11

Nachdem Apple in dieser Woche schon die dritten Betas für macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11 veröffentlicht hat, kommt heute die zweite öffentliche Beta dran. Sie kam erwartungsgemäß ein bisschen später, aber dafür ist zum Testen keine kostenpflichtige Mitgliedschaft im Developer Program nötig.

Betas für alle

Eine weitere gute Nachricht: Entwickler und Tester der öffentlichen Beta sind nun auf demselben Stand, denn Apple hat – wie immer – keine öffentliche Beta von watchOS 4 im Angebot. Entwickler haben aber auch keine bekommen. Dafür dürften Teilnehmer der öffentlichen Beta jetzt alle anderen Vorabversionen testen. Allerdings nur auf eigene Gefahr – denn wie immer können Fehler enthalten sein, die sehr unschön sind. Insofern ist etwas Vorsicht vielleicht ganz ratsam.

Aus Erfahrung mit der Entwickler-Beta können wir sagen, dass sowohl macOS High Sierra als auch iOS 11 in der dritten Entwickler-Beta (= zweite öffentliche Beta) wesentlich besser laufen als das bei der Vorgängerversion der Fall war. Allerdings wollen beide Systeme ein bisschen Zeit haben, um sich zu entfalten – sowohl auf dem iPad Pro als auch auf dem MacBook, das zum Testen herangezogen wurde, dauerte es eine ganze Weile, bis die Systeme so ansprechbar waren, wie es wünschenswert ist.

Wer ebenfalls zum Tester werden möchte, der kann die Apple-Beta-Seite aufsuchen und sich dort kostenlos anmelden. Vorher ein Backup zu erstellen, ist aber grundsätzlich immer eine gute Idee.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt neue Public-Beta-Versionen von iOS 11 und macOS High Sierra frei

Public Beta 2Auf den Abend hat Apple nun auch die neusten Testversionen für Teilnehmer am öffentlichen Beta-Programm freigegeben. iOS 11 Beta 2 und Mac OS High Sierra stehen als Public Beta 2 zum Download bereit. Über die karg ausfallenden Neuerungen in der aktuellen iOS-11-Beta haben wir bereits berichtet. Erwähnenswert sind eigentlich nur zwei Details: Zum einen bietet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Public Beta 2 von iOS 11 erschienen

Die zweite Public Beta von iOS 11 ist jetzt verfügbar. Freiwillige Tester können das Update ab sofort laden.

Apple schickt die nächste Public Beta von iOS 11 ins Rennen. Wer an Apples Programm für freiwillige Tester teilnimmt, kann die Aktualisierung nun laden.Ihr wollt mit testen? Hier könnt ihr euch für die Teilnahme bewerben. iOS 11 bringt neben einer neuen Dateiverwaltung, Drag & Drop und einem neuen Dock am iPad auch ein überarbeitetes Kontrollzentrum am iPhone und zahlreiche weitere Neuerungen.

Installation nur auf Zweitgerät

Obwohl die Beta von iOS 11 recht stabil läuft, gibt es nach wie vor zahlreiche Bugs und Probleme. Wer sie installiert, sollte das nicht auf einem produktiv genutzten iPhone tun und sich über Schwierigkeiten im täglichen Nutzererlebnis nicht wundern.
Welche Erfahrungen macht ihr mit iOS 11 bislang? Teilt eure Eindrücke in den Kommentaren!

The post Public Beta 2 von iOS 11 erschienen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt Beta 2 von iOS 11 für Jedermann

Apple hat die nächste öffentliche Beta von iOS 11 freigegeben. Das iPhone- und iPad-Betriebssystems ist an sehr vielen Stellen erneuert worden, enthält ein modernisiertes Kontrollzentrum, ein besseres Siri, Änderungen bei Videos und vieles mehr. iOS 11 kann jeder mit einem halbwegs modernen iOS-Gerät ausprobieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11, macOS High Sierra und tvOS 11: Public Beta 2 ist da

iOS 11 Public Beta 2 steht als Download bereit. Apple hat soeben die zweite öffentliche Beta zu iOS 11 veröffentlicht. Damit können nicht nur eingetragene Entwickler eine neue Vorabversion des kommenden iOS-Updates testen, sondern auch normale Anwender.

iOS 11: Public Beta 2

Als Apple iOS 11 Anfang letzten Monats vorstellte, gab der Hersteller zu verstehen, dass man Ende Juni eine öffentliche Betaphase eröffnen wird. Gesagt, getan. So kam es, dass Apple vor exakt 16 Tagen die iOS 11 Public Beta 1 als Download bereit gestellt hat. Am Montag Abend erschien die iOS 11 Beta 3 und ab sofort kann auch die iOS 11 Public Beta 2 geladen werden. Somit können sich auch Teilnehmer am Apple beta Programm einen weiteren Einblick verschaffen, in welche Richtung es mit iOS 11 geht. Soweit wir das überblicken, entspricht die Beta 3 der Public Beta 2.

Anwender, die am Apple Beta Programm teilnehmen und die Public Beta 1 bereits installiert haben, erhalten die Public Beta 2 als over-the-air Update.

iOS 11 stellt im Vergleich zu iOS 10 ein großes Update dar. Apple hat nicht nicht am Design gearbeitet, sondern spendiert dem System auch Hunderte neue Funktionen. Dabei setzt Apple unter anderem auf Augmented Reality, ein verbessertes Siri, professionelle Funktionen für Kamera & Foto, eine Apple Pay Direktzahlfunktion, einen neuen App Store, ein anpassbares Kontrollzentrum, Indoor-Navigation bei Apple Karten und AirPlay 2. Insbesondere für das iPad gibt es viele nützliche Neuerungen (Multitasking, Drag and Drop und mehr).

Wir können es nicht oft genug wiederholen. iOS 11 befindet sich noch in einem frühen Beta-Stadium. Von daher können wir euch nur empfehlen, die Public Beta 2 auf einem Zweit-Geräte und nicht auf eurem Produktivgerät zu installieren. (Danke an Andreas und Sven)

Update 19:30 Uhr: Apple liefert am heutigen Abend nicht nur die iOS 11 Public Beta 2 aus, sondern auch die tvOS 11 Public Beta 2. Auch bei der tvOS 11 Public Beta 2 gilt, dass diese der Beta 3 für Entwickler entspricht. Bei der tvOS 11 ist es übrigens das erste Mal, dass Apple eine öffentliche Beta anbietet. Verschiedene Neuerungen sind an Bord.

Update 19:35 Uhr: Wenn wir schon einmal dabei sind. Ab sofort kann auch die macOS High Sierra Public Beta 2 von den Apple Servern geladen werden. Mit macOS High Sierra bringt Apple allerhand neu Features auf den Mac. Der Hersteller verpasst dem Mac ein neues Dateisystem names APFS, neue Videocodes, Metal 2 wird eingeführt, der Mac unterstützt mit High Sierra VR-Content-Erstellung, Fotos wurde verbessert und darüberhinaus gibt es an vielen Ecken und Kanten und nahezu bei allen System-Apps Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Neuer Build jetzt im öffentlichen Betatest

Zu Wochenbeginn hat Apple den Entwicklern eine dritte Vorabfassung von iOS 11 zur Verfügung gestellt. Ab sofort können auch Mitglieder des Betatestprogramms den aktuellen Build 15A5318g installieren und ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt Rechenzentrum in China in Betrieb

Apple hat ein neues Datenzentrum in China in Betrieb genommen. Es soll gemäß den etwas eigenwilligen Vorgaben der chinesischen Regierung arbeiten und so Apples Präsenz in dem wichtigen Markt stärken.

Apple ist bemüht seine Server weltweit zu verteilen, um die Nutzer regionalen Erfordernissen entsprechend zu adressieren. So versorgen die neuen Standorte in Dänemark, Apfelpage berichtete, etwa europäische Nutzer mit iCloud- und iTunes-Diensten. Ein neues Rechenzentrum hat Cupertino nun in China eröffnet. Es soll gesetzeskonform arbeiten, was in China bedeutet massiv in den Netzwerkverkehr einzugreifen und Peking stets zu Willen zu sein. Doch der chinesische Markt ist zu wichtig für Zweifel.

Zusammenarbeit mit chinesischem ISP

Das Zentrum soll den chinesischen rechtlichen Vorgaben gemäß betrieben werden. Um das zu gewährleisten, wird Apple mit Guizhou-Cloud Big Data Industry Co. Ltd, einem lokalen Internetprovider zusammenarbeiten.

„The addition of this data center will allow us to improve the speed and reliability of our products and services while also complying with newly passed regulations,“ Apple said in a statement to Reuters.

Zusammen mit anderen Apple-Aktivitäten in der Provinz liegt das angepeilte Investitionsvolumen bei etwa einer Milliarde Dollar.
Chinesische Unternehmen müssen unter anderem sensible Geschäftsdaten auf Servern im Land vorhalten. VPN-Verbindungen sollen Bürgern eventuell demnächst verboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. Juli (3 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 19:12 Uhr – Apple: iOS 11 Beta 3 als Public Beta +++ Ab sofort steht auch die dritte Public Beta von iOS 11 zur Installation bereit.
+++ 7:13 Uhr – Apps: Facebook schaltet Werbung im Messenger +++ Facebook testet die Messenger Werbung schon in einigen Ländern, jetzt macht das Unternehmen die Reklame in weiteren Ländern verfügbar. Wann deutsche Nutzer die Werbung sehen, können wir nicht sagen.
+++ 7:11 Uhr – Download: Alle Mac-Wallpaper in 5K +++ Ihr sucht ein neues Hintergrundbild? Bei 512pixels.net könnt ihr alle Mac OS X-Wallpaper in 5K herunterladen.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. Juli (3 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Public Beta 2 ist da

Apple hat soeben die zweite Public Beta von iOS 11 freigegeben. Teilnehmer des Programms für freiwillige Tester können das Update ab sofort laden. – danke Philip!

Gerade hat Apple die nächste Public Beta von iOS 11 verfügbar gemacht. Wer am Apple-Programm für freiwillige Tester teilnimmt, kann das Update nun einspielen. Wie unser letztes Beta-Bingo zeigte, schlägt sich iOS 11 recht gut, hat aber noch einige Bugs in sich. Ein Einsatz auf produktiv genutzten Geräten ist nicht empfehlenswert. Die nächsten Hauptversionen seiner Systeme wird Apple im Herbst für alle Nutzer kompatibler Geräte veröffentlichen. iOS 11 bringt unter anderem Drag & Drop, einen Dateimanager und ein überarbeitetes Dock für das iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Weitwinkel-Objektiv-Aufsatz

iGadget-Tipp: iPhone Weitwinkel-Objektiv-Aufsatz ab 1.11 € inkl. Versand (aus China)

Die Weitwinkel-Linse haftet auf der Objektiv-Linse. Netter Preis.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Minecraft: Story Mode – Season Two: Teil 2 des Telltale-Adventures verfügbar

Minecraft Story ModeTelltale hat mit Minecraft: Story Mode – Season Two die Fortsetzung der auf dem Klötzchenspiel basierenden Videospielreihe veröffentlicht. Zum Kaufpreis von 5,49 Euro bekommt ihr die erste von fünf Episoden des Spiels, die Fortsetzungen werden dann nach und nach zum Einzelpreis oder als Komplettpaket für 21,99 Euro per In-App-Kauf erhältlich sein. Das englischsprachige Adventure ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Auch der Messenger zeigt bald Werbung an

Facebook MessengerAls wären die nervigen gesponserten Beiträge in der Facebook-Timeline nicht genug, darf man sich schon bald auch in Facebooks Messenger damit herumschlagen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Public Beta 2, macOS High Sierra Public Beta 2 veröffentlicht

Nach den Entwicklern sind jetzt auch die Public-Beta-Tester dran.

Soeben hat Apple die iOS 11 Public Beta 2 für alle öffentlichen Beta-Tester bereitgestellt. Wer sich in den Beta-Test-Programm registriert hat, kann ab sofort die zweite Beta runterladen.

iOS 11 Public Beta 2 ist nach Lage der Dinge mit der iOS 11 Beta 3 für Entwickler deckungsgleich (danke Oswald, thsch.3004 und Philipp).

Update: Nun ist auch die Public Beta 2 von macOS High Sierra da (danke Jule). Auch die Public Beta 2 von tvOS 11 kann ab sofort geladen werden (danke Thomas).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Street Fighter IV – Champion Edition: Kult-Kampfspiel ist endlich im App Store erschienen

Neben Tekken gehört wohl auch die Street Fighter-Serie zu den bekanntesten Kampfspielen. Mit Street Fighter IV – Champion Edition ist nun ein weiteres mobiles Spiel für iOS erschienen.

Street Fighter IV Champion Edition

Street Fighter IV – Champion Edition (App Store-Link) wurde von den Entwicklern von CAPCOM bereits im Mai dieses Jahres angekündigt und steht nun endlich in der finalen Version im deutschen App Store zum Download bereit. Die Anwendung lässt sich zum Preis von 5,49 Euro erstehen und auf iPhones und iPads herunterladen. Für die Einrichtung sollte man außerdem 1,62 GB an freiem Speicherplatz sowie iOS 6.0 oder neuer bereit stellen. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

Mit einer Unterstützung für größere Bildschirme und verbesserter Grafik wartet Street Fighter IV – Champion Edition nun im App Store auf die Käufe von Fans der Kampfspiel-Reihe. Ebenfalls neu sind drei neue Kämpfer, sechs weitere kostenlose Charaktere sollen mit den kommenden Updates folgen. Nicht uninteressant für viele Spieler dürfte zudem der Support für sogenannte MFi-Controller sein, Gamepads von Drittherstellern, die sich per Bluetooth mit dem iDevice verbinden lassen, um so mit echtem Konsolen-Feeling zocken zu können.

Neben einem Einzelspieler- und Arcade-Modus kann auch in einem online-basierten Multiplayer-Modus gegen Gamer aus der ganzen Welt gekämpft werden – und das mit einem Repertoire von aktuell 25 verschiedenen Charakteren. Bedenken sollte man vor der Installation von Street Fighter IV – Champion Edition allerdings, dass dieser Titel über ein Jahrzehnt alt ist und daher wohl nicht zu den grafisch eindrucksvollsten Spielen im App Store zählen wird. Freunde der Haudrauf-Serie werden aber wohl auch an dieser Neuerscheinung ihre wahre Freude haben. Weitere Einblicke bietet abschließend der kleine Trailer zum Spiel bei YouTube.

WP-Appbox: Street Fighter IV Champion Edition (5,49 €, App Store) →

Der Artikel Street Fighter IV – Champion Edition: Kult-Kampfspiel ist endlich im App Store erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klima für Netatmo

Ist der Frühling wärmer oder gar regenreicher? Wirkt sich die Klimaerwärmung bei mir aus? 

Die App vergleicht verschiedenste Daten auf Monats- und Jahresbasis. Die Ergebnisse halten mit Sicherheit Überraschungen bereit: Wie man sich manchmal täuschen kann…

– Monatliche Mittelwerte der 
Tageshöchst-, Tiefst- und Mittelwerte
– Frosttage (Tmin kleiner 0°C)
– Wintertage (Tmax kleiner 0°C)
– Sommertage (Tmax größer 25°C)
– Heiße Tage (Tmax größer 30°C)
– Tropische Nächte (Tmin größer 20°C)
– Regenmenge und Zahl der Regentage
– Kältester, wärmster und 
regenreichster Tag

Das ausgewählte Jahr wird mit dem Durchschnitt der Vorjahre verglichen. Dabei kann beliebig in die Vergangenheit gegangen werden. Antippen eines Monats zeigt diesen ebenfalls im Vergleich.

HINWEIS: Eine Netatmo Wetterstation ist Voraussetzung zur Nutzung dieser App.

Klima für Netatmo (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: electronia im Video

Unsere App des Tages setzt Euch heute im wahrsten Sinne des Wortes unter Strom.

electronica ist ein Puzzler, in dem Ihr Pseudo-Schaltkreise auflöst. Ziel in dem Spiel ist es, einen Stromfluss vom Beginn bis zum Ende der Schaltung möglich zu machen.

Neben vorgegebenen unbeweglichen Teilen gibt es auch drehbare Teile. Letztere müsst Ihr so positionieren, dass sie die Verbindungen nicht blockieren.

Anfangs sind die Level noch klein und übersichtlich, doch nach und nach werden sie immer komplexer und herausfordernder. Außerdem kommen immer mehr Bauteile ins Spiel, die Ihr berücksichtigen müsst.

Elegante 2D-Grafik in schwarz-weiß

Durch ihre unterschiedlichen Funktionalitäten sorgen diese Bauteile für abwechslungsreiche Puzzles in eleganter, schwarz-weiß gehaltenen 2D-Grafik. Insgesamt erwarten Euch 50 Level, die Ihr ohne Werbung oder In-App-Käufe abarbeiten dürft. Werft vor dem Kauf gern einen Blick auf das Gameplay im unten angehängten Video (ab iOS 9.0, ab iPhone 4S, englisch).

electronia electronia
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 31 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitzangebote: Reise-Ladegerät, Sparcodes und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Sparcodes für iTopnews-Leser

Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht, maximal bis morgen, 23.59 Uhr.

Mit dem Code QQY55RPW erhaltet Ihr auf die nachfolgenden Gadgets jeweils 6 Euro Rabatt pro Kauf.

Deal des Tages

Ab 15 Uhr:
Zoppen Reise-Ladegerät (hier)

Die heutigen Blitzangebote

iPhone/iPad Zubehör

Ab 7.15 Uhr: dodocool Lightning-Kartenleser (hier)
Ab 13.20 Uhr: Omotom Bluetooth Keyboard (hier)
Ab 16.50 Uhr: Wesoo Lightning-Splitter (hier)
Ab 18 Uhr: musegear Schlüsselfinder (hier)

Apple Watche Zubehör

Ab 14.20 Uhr: Mojidecor Armband (hier)
Ab 17.05 Uhr: Evershop, Armband (hier)
Ab 18 Uhr: AWStech, Armband (hier)

Mac-Zubehör

Ab 7 Uhr: Aukey USB Hub (hier)
Ab 10.05 Uhr: ICZI USB C HDMI Adapter (hier)
Ab 10.20 Uhr: Sabrent USB Hub (hier)
Ab 11.10 Uhr: Aukey USB C Hub (hier)
Ab 16.10 Uhr: kalibri Laptop Stand (hier)
Ab 16.20 Uhr: Aukey USB C LAN Adapter (hier)
Ab 18.40 Uhr: Kodlix USB C Hub (hier)

Ladegeräte

Ab 6.15 Uhr: iVoler, 3 Ports (hier)
Ab 7 Uhr: Volutz, 2 Ports (hier)
Ab 7.15 Uhr: dodocool KFZ Ladegerät (hier)
Ab 8.05 Uhr: Syncwire, 4 Ports (hier)
Ab 12.10 Uhr: Havit Ladestation (hier)
Ab 15 Uhr: Zoppen Reise Ladegerät (hier)
Ab 15.10 Uhr: MixMart Ladestation (hier)
Ab 16.35 Uhr: dodocool KFZ Ladegerät (hier)
Ab 16.40 Uhr: Qicent, 6 Ports (hier)

Akkus

Ab 9.30 Uhr: moniko Solar-Akku 16.000 mAh (hier)
Ab 14.50 Uhr: RAVPower Akku 6.700 mAh (hier)
Ab 17.30 Uhr: Keluoer, 10.000 mAh (hier)
Ab 19.25 Uhr: sunvito, 10.050 mAh (hier)
Ab 19.40 Uhr: Zendure, 3.350 mAh (hier)

Kopfhörer

Ab 6.15 Uhr: KSCat Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 7.50 Uhr: Willnorn, Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 8.05 Uhr: Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 10.55 Uhr: Gorsun Kopfhörer (hier)
Ab 10.40 Uhr: Bovon Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 14 Uhr: Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 16.50 Uhr: Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)

Speaker

Ab 6.35 Uhr: Aukey Bluetooth Speaker (hier)
Ab 6.55 Uhr: Honstek Bluetooth Speaker (hier)
Ab 7.25 Uhr: Monstercube Bluetooth Speaker (hier)
Ab 7.35 Uhr: Soggiv Bluetooth Speaker (hier)
Ab 10.05 Uhr: Joly Joy Soundbar (hier)
Ab 10.55 Uhr: Ecandy Bluetooth Speaker (hier)
Ab 11 Uhr: Tecevo Bluetooth Speaker (hier)
Ab 11.30 Uhr: Lonpoo Soundbar (hier)
Ab 11.35 Uhr: sunvito Bluetooth Speaker (hier)
Ab 11.55 Uhr: Demiawaking Bluetooth Speaker (hier)
Ab 15 Uhr: Soundlogic Bluetooth Speaker (hier)
Ab 15.35 Uhr: Dbpower Bluetooth Speaker (hier)

Cases

Ab 6.30 Uhr: ESR, iPad Mini (hier)
Ab 7.05 Uhr: Danibo, iPad (hier)
Ab 7.25 Uhr: Jisoncase, iPhone 6(s) (hier)
Ab 8.10 Uhr: Jisoncase, iPhone 7 (hier)
Ab 8.40 Uhr: pitaka, iPhone 6(s) Plus (hier)
Ab 10.35 Uhr: Willnorn, iPhone 7 Plus (hier)
Ab 10.55 Uhr: iBlason, iPhone 7 (hier)
Ab 11.55 Uhr: Ranvoo, iPhone 7 (hier)
Ab 13.55 Uhr: Lederhütte, iPhone 6(s) (hier)
Ab 16.20 Uhr: Shieldon, iPhone 6(s) Plus (hier)
Ab 17.05 Uhr: esorio, iPad (hier)
Ab 18 Uhr: EasyAcc, iPad (hier)
Ab 18.35 Uhr: ESR, iPhone 6(s) (hier)

Actioncam/Drohnen

Ab 6.45 Uhr: Bestface Actioncam (hier)
Ab 8.35 Uhr: Wimius Actioncam (hier)
Ab 11.55 Uhr: Potensic Drohne (hier)
Ab 11.55 Uhr: Haibei Drohne (hier)
Ab 12.35 Uhr: IeFox Actioncam (hier)
Ab 14.05 Uhr: JJRC Drohne (hier)
Ab 15 Uhr: Ninetec Drohne (hier)
Ab 16.40 Uhr: Wimius Actioncam (hier)
Ab 17.15 Uhr: Yi 4K Actioncam (hier)
Ab 18 Uhr: XciteRC Drohne (hier)

Projektoren

Ab 9.10 Uhr: Deeplee (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Developer-Betas von macOS 10.13, iOS 11 & tvOS 11

[​IMG]

Den bisherigen Rhythmus beibehaltend hat Apple am Montag Abend neue Beta-Versionen für macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11 veröffentlicht – lediglich watchOS 4 bekam noch keine neue Vorabversion. Es handelt sich um die inzwischen dritte Beta der neuen Betriebssysteme, die Anfang Juni auf der WWDC vorgestellt wurden. Die neuen Betaversionen sind derzeit nur für Teilnehmer des kostenpflichtigen...

Apple veröffentlicht dritte Developer-Betas von macOS 10.13, iOS 11 & tvOS 11
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank und N26 wollen an Vertragsabschlüssen mitverdienen

N26 VersicherungenNachdem Outbank letzten Monat eingestehen musste, dass man sich mit dem Verkauf von Pro-Lizenzen nicht über Wasser halten kann, startet der Anbieter von Banking-Software mit dem heute veröffentlichten Update seiner Anwendungen für iOS und Mac einen neuen Versuch. Künftig sollen Mittlerprovisionen für die unterschiedlichsten Dienstleistungen von Versicherungen bis hin zu Krediten, Strom- und Gasverträgen die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BKA: 500 Mio Benutzerdaten gefunden

[​IMG]

Der Leak von sensiblen Nutzerdaten, wie Passwörtern oder Zahlungsdaten in Kombination mit Emailadressen, ist leider längst nichts Neues mehr. Jetzt meldet das BKA, eigenen Angaben nach, den "Fund" von 500 Mio...

BKA: 500 Mio Benutzerdaten gefunden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify hat Sony Music heruntergehandelt – mit Nebenwirkungen

Logo von Spotify

Bei Spotify waren die Verhandlungen mit Sony erfolgreich. Der Streaming-Pionier hat Sony Music Entertainment heruntergehandelt und muss künftig weniger Lizenzgebühren abdrücken. Das Ziel soll jetzt darin liegen, den gleichen Deal mit den anderen Labels ebenfalls zu erreichen. Allerdings kommt die Einigung nicht ohne eine kleine Einschränkung. Zeitlicher Vorteil für Premium-Nutzer Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet darüber, (...). Weiterlesen!

The post Spotify hat Sony Music heruntergehandelt – mit Nebenwirkungen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.7.17

Bildung

Aviation Exam (Kostenlos+, Mac App Store) →

Monkey Junior: kids learn to read English, French (Kostenlos+, Mac App Store) →

EasyAnatomy: 3D Canine Anatomy (Kostenlos+, Mac App Store) →

???????? - ????????? (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Weigl Hardware Configurator (Kostenlos, Mac App Store) →

tramontana (Kostenlos, Mac App Store) →

Duplicate Sweeper (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

Image Base64 Coder (Kostenlos, Mac App Store) →

Moonshine (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

GifViewer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WaterMark+ (Kostenlos, Mac App Store) →

Video GIF Creator - Convert Video or Images to GIF (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

Dyrii - Private Journal with Audio, Video, Health (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

Wotja: Cut-Up Text w/ Generative Music (Kostenlos, Mac App Store) →

Kiwi for Gmail Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Teamwork Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

Agora Video Call (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Happy Tractor (Kostenlos, Mac App Store) →

Spirit Solitaire Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Red Crucible - Firestorm (Kostenlos+, Mac App Store) →

Sport

Scouting System Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

Coollector Movie Database Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

Viking Recorder Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

iEnterprise CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

Taptile Zeiterfassung 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

iFax – Send Fax & Receive Faxes (Kostenlos+, Mac App Store) →

Factory -(14000+)Templates for Keynote Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Team.biz - Business Messaging for Teams (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: PACE Link One - Fahrzeug-Bordcomputer fürs iPhone

Verfügt man über ein halbwegs aktuelles Auto, kennt man das Spiel. Wenn man mal wieder in die Werkstatt muss, werden die ersten Daten, Fehlermeldungen und sonstiges Wissenswerte inzwischen direkt aus dem Multifunkstionsschlüssel ausgelesen. Schließlich ähnelt das gute alte Automobil heutzutage mehr einem fahrenden Computer als einem klassischen Fortbewegungsmittel. Dass dabei jede Menge Daten anfallen ist dabei selbstverständlich. Doch die Autowerkstatt des Vertrauens hat dabei keineswegs ein Exklusivrecht auf die Daten. Dank der universellen OBD2-Schnittstelle kann man inzwischen auch als Otto-Normal-Bürger an diese Daten gelangen. Um diese auch gleich noch hübsch aufbereitet und kabellos an ein Smartphone zu übertragen wurde einst eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, deren Ergebnis der PACE Link One (€ 120,- bei Amazon) ist. Die Entwickler haben mir vor einigen Wochen ein Exemplar zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Erfahrungen damit möchte ich an dieser Stelle kurz mit euch teilen.

Der kompakte Bluetooth-Stecker wird, wie oben schon angedeutet, einfach in die OBD2-Buchse des Autos gesteckt und anschließend mit einem Druck auf die Oberseite bei laufendem Motor per Bluetooth mit der zugehörigen iPhone-App (kostenlos im AppStore) verbunden. Ob das eigene Fahrzeug über eine solche Buchse verfügt, lässt sich auf der Webseite von PACE einsehen. Innerhalb der App muss anschließend noch das passende Fahrzeug ausgewählt werden. Dies geschieht wahlweise per HSN/TSN-Schlüsselnummer aus dem Fahrzeugschein oder per manueller Eingabe. Hier gab es bei mir ein erstes kleines Problem, da PACE das konkrete Modell, sprich Baujahr nicht kannte. Allerdings sollte dies laut der gefundenen HSN/TSN-Nummer kein Problem darstellen.

Nachdem Dongle und iPhone-App verbunden sind, geht das fröhliche Datensammeln auch schon los. Zu erwähnen ist dabei, dass für die korrekte Funktion eine dauerhafte Mobilfunkverbindung benötigt wird, über die jedoch nur kleine Datenmengen wandern. Zudem wird der PACE-Dongle auf diesem Wege auch über die App mit Firmware-Updates versorgt. Ein wie ich finde äußerst schlanker und gut funktionierender Prozess.

Ist das Pace-Dongle eingesteckt und die App auf dem verbundenen iPhone gestartet, schaltet diese in den sogenannten Drive Mode, in dem sie auf dem Performance Monitor diverse Daten anzeigt. Diese variieren von Fahrzeug zu Fahrzeug und umfassen im Falle meines BMW X1 unter anderem die Motorlast, Kühlwassertemperatur, Tankfüllstand, Verbrauch, Tempo und die verbleibende Reichweite. Gewährt man der App Zugriff auf die Ortungsfunktion, wird zudem der aktuelle Standort und erlaubte Geschwindigkeit angezeigt.

Durch Wischgesten kann man vom Drive Mode aus auch in weitere Modi gelangen. So erreicht man den Race Mode, indem man im Drive Mode nach oben wischt. Dort hat man dann eine vergrößerte Ansicht von Geschwindigkeit und Drehzahl, Tempolimit und G-Wert in Form von Rundinstrumenten. In die Kartenansicht gelangt man von hier aus, indem man die untere Tabelle nach links wischt. Wischt man diese Ansicht anschließend nach links, gelangt man in eine grafische Verbrauchsanzeige und ein weiterer Wisch nach links befördert einen in den Musikplayer, der logischerweise Zugriff auf die Mediathek haben muss, damit er funktioniert.

Vollkommen automatisch erfasst Pace neben sämtlichen Tankvorgänge auch die Fehlercodes des Fahrzeugs, die beispielsweise so auch von einer Werkstatt ausgelesen werden. Im Idealfall sieht die Ansicht aus wie der nachfolgende Screenshot, ansonsten stehen hier natürlich die erfassten Fehlermeldungen inkl. weiterführender Informationen. Sollte der Wagen dann doch mal in die Werkstatt müssen, sollte man übrigens daran denken, den Dongle vorher zu entfernen, damit er nicht während der Wartung verloren geht.

Ebenfalls beworben wird von PACE die Funktion als Fahrtenbuch. Dieses wird automatisch erstellt, indem sämtliche vom Dongle erfasste Fahrten automatisch geloggt und abgespeichert werden. Dies geschieht auch vollautomatisch im Hintergrund, ohne dass die App hierfür aktiv mitlaufen muss. Nach dem Ende einer Fahrt kann man diese innerhalb der App dann noch mit einem Tap als "geschäftlich", "privat" oder als "Arbeitsstätte" markieren. Das Fahrtenbuch von PACE erfüllt dabei alle Anforderungen der deutschen Finanzbehörden an ein elektronisches online Fahrtenbuch bzw. eine Fahrtenbuch-App. Allerdings wird vom Hersteller empfohlen, vor der Nutzung der Fahrtenbuch-Funktion Rücksprache mit dem zuständigen Finanzamt zu halten. Für die Übermittlung an die Behörden lässt sich das Fahrtenbuch auf Wunsch im PDF-Format exportieren.

Ich persönlich habe keinerlei Erfahrungen mit einem digitalen Fahrtenbuch und kann aus diesem Grunde nichts konkretes zur Nutzung sagen. Mein Leser Thilo (vielen Dank dafür!) gibt jedoch zu bedenken, dass das in der PACE-App enthaltene Kartenmaterial offenbar ausschließlich auf Deutschland abgestimmt ist und somit alle Fahrten über die Grenzen hinaus nicht erfasst werden können. Teilweise wurden bei ihm auch falsche Ortsangaben erfasst, was laut Hersteller aber inzwischen per Update verbessert worden sein soll. In jedem Fall sollte vor dem produktiven Einsatz die Korrektheit der Daten überprüft und mit dem eigenen Steuerberater und ggf. dem zuständigen Finanzamt gesprochen werden.

Auch in Sachen Sicherheit hat PACE eine interessante Funktion zu bieten. Ab April 2018 wird eine Notruf-Funktion für alle neuen PKW gesetzlich vorgeschrieben sein, mit Pace lässt sich diese quasi bereits jetzt schon nachrüsten. Hierfür verfügt der PACE-Dongle über einen Bewegungssensor, der Längs- und Querbeschleunigungen misst und diese zwei Sekunden vor und einige Sekunden nach einem Ereignis speichert. Deuten die dabei ermittelten Werte auf einen Unfall hin, initiiert der Dongle einen Notruf per Mobilfunkverbindung über die App. Unterbindet man dies nicht, wird man von einem speziellen Callcenter angerufen. Ist man nicht in der Lage, diesen Anruf entgegenzunehmen, informiert dieses Callcenter unmittelbar die nächste Rettungsleitstelle.



YouTube Direktlink

Fazit

Wer Interesse an etwas mehr Informationen zu seinem Auto haben möchte als das, was der Bordcomputer im Amaturenbrett ausgibt, wird an PACE seine wahre Freude haben. In meinen Tests lieferte der Dongle zuverlässig Daten und auch die Koordinaten von Abfahrts- und Ankunftsort stimmten bei mir stets. Die Fahrtenbuchfunktion ist sicherlich für die gewerbliche Nutzung des Fahrzeugs interessant. Hier sollte aber im Vorfeld getestet und abgestimmt werden, ob die Nutzung tatsächlich komplett digital über die PACE-App erfolgen sollte. Die neue Notruf-Funktion liefert ein zusätzliches Maß an Sicherheit, auch wenn ich die Funktion Gott sei Dank noch nicht selber testen musste.

Der PACE Link One kann ab sofort zum Preis von € 120,- über den folgenden Link bei Amazon erworben werden: PACE Link One

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufregung in Cupertino: Touch ID und Drahtlosladen im iPhone 8 noch unfertig

Touch ID oder Gesichtserkennung? Drahtloses Laden von Anfang an oder erst später? Apple muss sich entscheiden, doch alles ist noch offen. In Cupertino macht sich hier und da Verzweiflung breit.

Wird Apple im neuen Flaggschiff iPhone 8 erneut auf Touch ID setzen, möglicherweise unter dem Display verbaut? Oder wechselt Cupertino zu einem Gesichtserkennungssystem, möglicherweise auf Laserbasis? Verschiedentlich wurde beides vorausgesagt. Es wurde auch angemerkt, Apple habe noch imminente Probleme mit Touch ID unter dem Display. Ein neuer Bericht wird präziser: Apple bleiben nur noch Wochen für eine Entscheidung.

Entscheidung in letzter Minute

Auf dem iPhone 8 liegen immense Erwartungen, doch einige Kerntechnologien sind noch gar nicht richtig fertig. So ist die Hardware für das induktive Laden von Broadcom zwar einsatzbereit, die Software jedoch nicht. Die Funktion könnte man indes per Update nachliefern, schön geht anders, aber es geht.

iPhone 8 Prototyp aus Unbox Therapy Video

iPhone 8 Prototyp aus Unbox Therapy Video

Das selbe mit der Gesichtserkennung zu machen wäre schon schwieriger. Völlig katastrophal wäre es, könnte Apple zudem auch kein Touch ID anbieten. Apple sei an beiden Fronten noch unsicher, ob man bis Herbst etwas funktionierendes haben wird, so der Bericht. Angesichts des hohen medialen Drucks breite sich in Cupertino langsam latente Panik aus.

The post Aufregung in Cupertino: Touch ID und Drahtlosladen im iPhone 8 noch unfertig appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Back to School 2017 in den USA gestartet: kostenlose Beats-Kopfhörer beim Kauf eines Macs oder iPads

Apple Back to School 2017 Promo ist am heutigen Tag in den USA gestartet. Berechtigte Kunden, die sich für einen qualifizierten Mac oder ein qualifiziertes iPad entscheiden, erhalten einen Beats Kopfhörer geschenkt.

Apple Back to School 2017 in den USA gestartet

Es gehört schon zur Tradition, dass Apple im Sommer in den USA seine Back to School Promo startet. In diesem Jahr ist die Aktion am heutigen Tag in den USA sowie Kanada gestartet. Die Back to School Promo sieht es in diesem Jahr vor, dass Kunden beim Kauf eines qualifizierten Macs einen Beats Solo3, BeatsX oder Powerbeats 3 Kopfhörer kostenlos erhalten.

Somit gibt es nicht nur einen Bildungsrabatt für den Mac, Sondern auch noch Kopfhörer geschenkt. Zu den berechtigten Personen zählen unter anderem Studenten, Dozenten, Eltern von Schülern etc. Zu den qualifizierten Macs gehören das MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, iMac und der Mac Pro. Während des Bestellvorgangs könnten sich Kunden für einen der genannten Kopfhörer entscheiden.

Auch der Kauf des iPad Pro wird gefördert. Entscheidet sich ein Kunden für ein 10,5 Zoll oder 12,9 Zoll iPad Pro, so erhält er BeatsX Kopfhörer gratis. Gegen einen Aufpreis von 50 Euro bzw. 150 Euro kann sich der Kunde auch für die PowerBeats 3 oder Beats Solo3 entscheiden.

Die aktuelle Apple Back to School Promo ist bislang nur in ausgewählten Ländern verfügbar. Neben den USA und Kanada kann diese auch in Singapur in Mexiko in Anspruch genommen werden. Ob und wann diese auch Deutschland erreicht, ist unbekannt. Im letzten Jahr startete die Aktion Mitte Juni hierzulande. Hier geht es übrigens in den deutschen Apple Education Store.

Tipp: An dieser Stelle haben wir noch einen Tipp für euch parat. Bei MacTrade gibt es derzeit Gutscheine, mit denen ihr 150 Euro beim Kauf eines Macs sparen könnt. Darüberhinaus gibt es 5 Prozent Bildungsrabatt und eine gratis Tischgrill könnt ihr auch noch abstauben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Fantastical für Mac mit großem Update und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

iTunes-Movie-Mittwoch mit günstigem HD-Film

Als Leihfilm kostet Assessin’s Creed nur 1,99 Euro am heutigen Mittwoch, als Kauffilm, ebenfalls in HD, 13.99 Euro.

Assassin Assassin's Creed
Keine Bewertungen
11,99 €

App-News

Fantastical für Mac: Die Mac-Version des Kalenders wurde auf Version 2.4 aktualisiert. Diese bringt synchronisierte Anhänge für Kalender, Benachrichtigungen für Reisezeiten, Kombination von gleichen Terminen in verschiedenen Kalendern und mehr.

Fantastical – auch für iPhone und iPad empfehlenswert:

868-Hack: Mit einem neuen Expansion-Pack bekommen Spieler des Retro-Games einen neuen Modus geliefert.

868-HACK 868-HACK
(36)
5,49 € (universal, 8.7 MB)

Acorn: Die neue Version 6 der Bildbearbeitungssoftware liefert Touch Bar Support, Import von Photoshop-Pinseln sowie weitere Features – und die Vollversion kann In-App für nur 16,99 Euro, 50 Prozent günstiger als sonst, geladen werden.

Acorn 6 - The Image Editor for Humans Acorn 6 - The Image Editor for Humans
Keine Bewertungen
Gratis (11 MB)

Minecraft – Story Mode Season Two: Die Helden des ersten Minecraft-Abenteuers, Jesse und die Bande, sind wieder da. Diesmal begeben sie sich in einen mysteriösen Unterwassertempel.

Minecraft: Story Mode - Season Two
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 1159 MB)

Netflix: Am 27. Oktober startet die zweite Staffel von „Stranger Things“ – außerdem ist ab sofort die vierte Staffel „Sherlock“ dort verfügbar.

Netflix Netflix
(4369)
Gratis (universal, 111 MB)

Twitter: Wie die Süddeutsche berichtet, können für nur 500 Dollar ganze 10000 Twitter-Accounts gesteuert werden. Auch im Hinblick auf die Bundestagswahl zeigt diese Information, wie einfach soziale Medien und Nachrichtenverbreitung mit Bots gesteuert werden können.

Twitter Twitter
(15803)
Gratis (universal, 203 MB)

Wort Guru: Dem allseits beliebten Worträtsel-Spiel wurden ganze 200 neue Level hinzugefügt. Außerdem sind über eine Levelliste bereits geschaffte Rätsel erreichbar, um sich noch mal an ihnen zu messen.

Wort Guru Wort Guru
(3848)
Gratis (universal, 69 MB)

App des Tages

electronia: Physik-Spezialisten und Löt-Experten dürften an diesem Game, in dem digitale Schaltkreise zusammengebaut werden, besonders viel Spaß haben.

electronia electronia
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 31 MB)

Neue Apps

Chronolink DX: Das kürzlich erschienene Premium-Puzzle ohne In-App-Käufe führt Euch als Mix aus Aufbauspiel und Rätseln über 150 Level zum Ziel.

Chronolink DX Chronolink DX
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 223 MB)

Smash Rings: Fallende Ringe sollen genau dann zerstört werden, wenn sie den gleichfarbigen Bereich eines Turms passieren.

Smash Rings Smash Rings
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 126 MB)

DISTRAINT: Auch mit 2D-Grafik kann viel Horror erzeugt werden, wie dieses Spiel beweist.

DISTRAINT: Pocket Pixel Horror
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 112 MB)

Colored Path Fingers: Mit einfacher Wisch-Steuerung werden Farblinien gezeichnet, die taktisch koordiniert werden sollen.

Colored Path Fingers Colored Path Fingers
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 7.1 MB)

Cloud Journey: Der junge Protagonist dieses Spiel wird harten Puzzle-Labyrinthen in 3D ausgesetzt, bei deren Durchquerung Ihr ihm helft.

Cloud Journey Cloud Journey
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 48 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day: Mehr als 30 Prozent Rabatt auf Anker-Produkte

[​IMG]

Heute feiert Amazon den Prime Day mit zahlreichen Angeboten für Kunden von Amazon Prime. Mit dabei ist auch Anker mit einigen satten Rabatten. 30 bis 60 Prozent Preisnachlass gewährt der beliebte Zubehör-Hersteller auf ausgewählte Produkte – mit dabei Lautsprecher, Zusatzakkus, Ladegeräte und mehr. In Aktion ist diesmal auch der Roboter-Staubsauger RoboVac 11 der Anker-Tochter Eufy, der...​

Amazon Prime Day: Mehr als 30 Prozent Rabatt auf Anker-Produkte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seeing AI: App von Microsoft beschreibt Umgebung für Blinde

Apple setzt sich schon lange für eine möglichst barrierefreie Nutzung seiner Geräte ein. So sind iPhones häufig für sehbehinderte Menschen eine tägliche Unterstützung. Microsoft veröffentlicht im Amerikanischen App Store nun eine App, die verschiedene Objekte oder Text erkennen und beschreiben kann. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook ist großzügig: Werbung im Messenger für Alle kommt

Facebook beginnt damit einen wohl schon lang gehegten Plan umzusetzen. Künftig werden Nutzer Werbung auch im Messenger sehen. Firmen sollen überdies leichter mit Kunden in Kontakt treten können.

Facebook beginnt damit Werbung im Messenger auszurollen. Wie das Unternehmen etwas blumig erklärte, werden Messenger-Ads nun Stück für Stück weltweit eingeführt.

Today we’re pleased to announce the global beta expansion of Messenger ads.

Dabei wird es einerseits klassische Banner geben, die auf die Website des Werbetreibenden führen, doch Facebooks Pläne gehen noch weiter.

Click to Messenger: Kundenkontakt im Zuckerberg-Land

So wird es auch möglich sein Ads zu schalten, die Messenger-Unterhaltungen anstoßen. Dies dürfte mit den Ambitionen des sozialen Netzwerks zu tun haben Firmen neue Möglichkeiten des Kundenkontakts und Kundenservice zu bieten. WhatsApp experimentiert bereits länger in diversen regionalen Märkten mit Business-Lösungen dieser Art.

Facebook Messenger-Ads - Facebook

Facebook Messenger-Ads – Facebook

Das könnte mittelfristig nicht nur Firmen wie WhatsBroadcast das Wasser abgraben – deren Geschäftsmodell besteht daraus Push-Mitteilungen im Auftrag ihrer Kunden, meist Medienunternehmen, an die Zielgruppe zu bringen – sondern auch einen neuen, idealerweise schnelleren Draht zwischen Kunde und Dienstleister zu spannen.

Die Messenger-Ads werden zunächst nur einem Bruchteil der Nutzer angezeigt. Weltweit erfolgt der Rollout dann nach und nach, je nachdem wie gut die Ads angenommen werden, könnte Facebook auch noch nacharbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows Phone sagt tschüss

Windows Phone HeaderDie Hoffnungen von Microsoft waren groß, als das Unternehmen vor knapp sieben Jahren das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone vorstellte, zumal das Unternehmen durch die Übernahme von Nokia kurze Zeit quasi auch die eigene Hardware dafür im Programm hatte. Der erhoffte Erfolg blieb allerdings aus und Microsoft hat nun wie bereits im Oktober angekündigt den Support für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2.4 für Mac: Beliebte Kalender-App integriert Dateianhänge und Reisezeiten

Die Entwickler von Flexibits haben mit Fantastical wohl einen der beliebtesten alternativen Kalender für den Mac kreiert.

Fantastical 2 Wochen AnsichtWer nicht auf die native Kalender-App von Apple setzen will und einige Funktionen vermisst, kann seit längerer Zeit zu tollen Alternativen greifen, die zeigen, was mit einer Kalender-App so alles möglich ist. Dazu zählt auch der Kalender Fantastical (App Store-Link) von Flexibits, der aktuell zum Preis von 54,99 Euro im deutschen Mac App Store erhältlich ist. Die Anwendung erfordert mindestens OS X 10.11 oder neuer sowie etwa 13 MB an freiem Speicherplatz, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Über 50 Euro für einen Kalender, obwohl in macOS Sierra schon ein Kalender mitgeliefert wird? Die Frage ist berechtigt, allerdings bietet Fantastical 2 das deutlich bessere Design, eine bessere Strukturierung und Optionen, die der Standard-Kalender nicht hat. Besonders gut ersichtlich ist dies beim Hinzufügen von Terminen und Erinnerungen, was entweder über das praktische Menü in der Menüleiste (gibt es beim Apple Kalender nicht) oder auch über das Hauptfenster möglich ist. Statt sich durch Auswahl-Listen und Checkboxen zu kämpfen, tippt man man das Ereignis einfach ein. „Mittwoch 14 Uhr Meeting mit Mel 2 Stunden“ erstellt beispielsweise einen Termin am kommenden Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Eine sehr spannende Möglichkeit in Fantastical 2 sind die Kalendergruppen. Wer mehrere Kalender angelegt hat, wie zum Beispiel Privat, Familie, Arbeit und Nebenjob, kann diese einfach gruppieren und mit nur einem Mausklick zwischen den verschiedenen Gruppen wechseln. Dieser Wechsel kann auch automatisiert werden: So lassen sich geschäftliche Kalender beispielsweise automatisch aktivieren, wenn man das Büro erreicht. Als kleine Extras bietet Fantastical 2 ein Widget für die Mitteilungszentrale und eine Handoff-Funktion für die gemeinsame Nutzung mit Fantastical auf dem iPhone oder iPad.

Kombination von identischen Terminen aus mehreren Kalendern

Mit dem nun erfolgten – und übrigens für alle Nutzer kostenlos erhältlichen – Update auf Version 2.4 von Fantastical haben die Entwickler von Flexibits nun weitere spannende Features hinzugefügt. So ist es ab sofort möglich, Dateianhänge zu Kalendereinträgen hinzuzufügen, anzusehen und zu editieren. Als Quellen werden dafür aktuell iCloud und Microsoft Exchange unterstützt, zudem lassen sich mit Fantastical 2.4 jetzt auch Anhänge aus dem Google Kalender ansehen.

Möchte man darüber hinaus pünktlich bei anstehenden Terminen erscheinen, gibt es in v2.4 von Fantastical eine Unterstützung für Reisezeiten. Letztere lassen sich vom Nutzer definieren, um zu planen, wie lange es brauchen wird, um ein Event zu erreichen. In einem solchen Fall wird man dann optional per Benachrichtigung informiert, wenn es Zeit ist, loszufahren oder -gehen. Ebenfalls praktisch und neu ist die Option, identische Termine in verschiedenen Kalendern miteinander zu kombinieren. Dieses Feature lässt sich aber auch in den Einstellungen der App deaktivieren.

Kleinere Veränderungen und Optimierungen beinhalten Facebook-Push-Updates für neue und aktualisierte Events aus dem sozialen Netzwerk, einen „More…“-Button bei vollen Tagen für eine detailliertere Ansicht von Terminen und Erinnerungen, eine Möglichkeit, eine Nachricht zu Antworten von Google Kalender-Einladungen hinzuzufügen, Einladungen von Exchange-Accounts weiterzuleiten und Facebook-Events in geheimen Gruppen anzuzeigen. Die Änderungen findet ihr abschließend auch nochmals in einem YouTube-Video in Wort und Bild aufgezeigt.

WP-Appbox: Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen (54,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Fantastical 2.4 für Mac: Beliebte Kalender-App integriert Dateianhänge und Reisezeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Wenn sich die Rückseite löst, behebt Apple das

Apple Watch (38 mm) - Akku

Es gibt eine alte Weisheit, sie lautet: Vertraue niemals einer ersten Generation. Das betrifft auch die Apple Watch – Apple hat für die erste Generation der Smartwatch nun schon die zweite Garantieverlängerung ausgerufen. Diesmal geht es um das Glas auf der Rückseite. Jetzt drei Jahre Die Apple Watch hat einige Kinderkrankheiten, die sich erst nach (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: Wenn sich die Rückseite löst, behebt Apple das appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt erstes eigenes Datenzentrum in China in Betrieb

Obwohl man jede Menge Anstrengungen unternimmt, um auf einem der wichtigsten Weltmärkte Fuß zu fassen, bleibt China für Apple ein schwieriges Pflaster. Um dem weiter entgegenzuwirken, hat man nun im Reich der Mitte ein neues Datenzentrum in Betrieb genommen, welches vor allem den lokalen Begebenheiten und rechtlichen Regelungen Rechnung trägt. Hierzu hat man sich mit einem chinesischen Internetanbieter zusammengetan, um sicherzustellen, dass dies auch eingehalten wird. Im Juni hatte China ein neues Cybersecurity-Gesetz verabschiedet, welches verschiedene Datenschutzbestimmungen für seine Bürger enthält. Unter anderem müssen Unternehmen, die in China aktiv sind, sicherstellen, dass sensible Daten auf Servern innerhalb der Landesgrenzen abgelegt werden und dort verbleiben. Die Kooperation mit Guizhou-Cloud Big Data Industry Co. Ltd. soll dies gewährleisten. Apple selbst betont jedoch, dass dies nicht im Widerspruch zu den eigenen Datenschutzrichtlinien stehe und man keine Hintertüren in seine Systeme eingebaut habe.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Altes Geschäftsmodell gescheitert: Outbank jetzt Finanz-Assistent

Die Banking-App Outbank hat ein großes neues Update veröffentlicht.

Nachdem Outbank bisheriges Modell für gescheitert erklärt (finanziell nicht erträglich), wird nun umgebaut.

Die Aktualisierung macht Outbank zum persönlichen Finanz-Manager. So erhaltet Ihr die Möglichkeit, einen Finanzplan zu erstellen. Somit sollen Euch Eure monatlichen Fixkosten vor Augen geführt werden.

Dies wiederum soll dabei helfen, die eigene finanzielle Lage besser einschätzen zu können, was auch die Planung von anderen Ausgaben vereinfacht.

Banking-App hilft auch bei Fixkosten-Verwaltung

Seid Ihr mit Euren Rechnungen nicht zufrieden? In diesem Fall könnt Ihr Eure bestehenden Verträgen mit neuen Verträgen anderer Unternehmen vergleichen um so herauszufinden, wo Ihr sparen könnt.

Gebt Ihr an, wann ein Vertrag ausläuft, erhaltet Ihr rechtzeitig eine Benachrichtigung, um diesen verlängern zu können – oder einen neuen zu finden. Und womit verdient Outbank jetzt Geld: Die App erhält Provisionen, wenn Ihr zum Beispiel eine neue Versicherung wählt.

Outbank: Banking für alle Banken & Kreditkarten
(2967)
Gratis (universal, 250 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Virtua Tennis Challenge“ ist jetzt als Teil von SEGA Forever kostenlos spielbar

„Virtua Tennis Challenge“ ist jetzt als Teil von SEGA Forever kostenlos spielbar

Drei Wochen nach dem Start hat Sega sein Programm SEGA Forever um Virtua Tennis Challenge (AppStore) erweitert.

Somit könnt ihr den Tennis-Klassiker nun kostenlos aus dem AppStore auf euer iPhone und iPad laden. Bisher kostete die 2012 für iOS erschienene Universal-App 5,49€, die ihr nun beim Download komplett spart. Dafür müsst ihr aber mit den für die „SEGA Forever“-Spielesammlung üblichen Werbeeinblendungen leben. Diese erwarten euch vor den einzelnen Matches. Sollte euch die Werbung stören, könnt ihr diese für 2,29€ deaktivieren oder als früherer Käufer des Premium-Spieles diese kostenfrei deaktivieren.
-gki10814-
Eigentlich wollten wir euch den Spiele-Klassiker nun gerne noch etwas genauer vorstellen. Allerdings verhindert ein Bug, dass die Werbeeinblendungen auf allen unseren Testgeräten angezeigt werden. Somit ist auch kein Spielen möglich. Hier sollte Sega also wohl noch einmal Hand anlegen und diesen Fehler beheben. Denn aktuell ist der Download von Virtua Tennis Challenge (AppStore) zwar kostenlos. Wirklich etwas davon haben tun wir aber nicht, wenn die virtuellen Tennis-Matches dann nicht spielbar sind. Sobald der Bug behoben ist, informieren wir euch…

Der Beitrag „Virtua Tennis Challenge“ ist jetzt als Teil von SEGA Forever kostenlos spielbar erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.7.2017)

Auch am heutigen Mittwoch listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(646)
3,49 € 1,09 € (universal, 304 MB)
Defender City Defender City
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 8.2 MB)
Boom Boat Boom Boat
(21)
1,09 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Boom Boat 2 Boom Boat 2
(13)
1,09 € Gratis (universal, 105 MB)
Virtua Tennis Challenge Virtua Tennis Challenge
(534)
5,49 € Gratis (universal, 452 MB)
"klocki"
(117)
1,09 € Gratis (universal, 93 MB)
IQ Test - What IQ Test - What's my IQ?
(20)
3,49 € Gratis (universal, 62 MB)
Questerium: Sinister Trinity, Sammlerausgabe (Full)
(9)
5,49 € Gratis (iPhone, 729 MB)
"klocki"
(117)
1,09 € Gratis (universal, 93 MB)
Questerium: Sinister Trinity, Sammlerausgabe HD (Full)
(34)
7,99 € Gratis (iPad, 1122 MB)
Tile Rider Tile Rider
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 105 MB)
Unblock 3in1 Unblock 3in1
(5)
1,09 € Gratis (iPhone, 17 MB)
Pathfinder:Destination
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 243 MB)
Ra² Ra²
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (universal, 101 MB)
Predynastic Egypt Predynastic Egypt
(9)
5,49 € 4,49 € (universal, 768 MB)
Bronze Age Bronze Age
(13)
3,49 € 2,29 € (universal, 57 MB)
Eventide 2: Der Zauberspiegel (Full)
(5)
5,49 € 3,49 € (universal, 1391 MB)
The Marble Age The Marble Age
(10)
4,49 € 3,49 € (universal, 86 MB)
Rogue Saga Rogue Saga
(7)
2,29 € 1,09 € (universal, 49 MB)
Monsters have feelings too! Monsters have feelings too!
(6)
0,49 € Gratis (universal, 37 MB)
FOTONICA FOTONICA
(32)
3,49 € 0,49 € (universal, 251 MB)

Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(64)
1,09 € Gratis (universal, 101 MB)
Tank Super Wars - NES 90 Tank Super Wars - NES 90's Classic
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (iPhone, 22 MB)
MOORHUHN schlägt zurück MOORHUHN schlägt zurück
(15)
4,49 € 2,29 € (universal, 253 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.7.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Speech Calculator Pro Speech Calculator Pro
(10)
1,09 € Gratis (universal, 13 MB)
Diktiergerät PRO - Kassettenrekorder, Aufnahme App Diktiergerät PRO - Kassettenrekorder, Aufnahme App
(41)
4,49 € Gratis (universal, 46 MB)
WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia
(131)
6,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Symbolic Calculator Symbolic Calculator
(121)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 7.4 MB)

Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit
(2496)
2,29 € Gratis (universal, 91 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(134)
8,99 € 5,49 € (universal, 95 MB)
Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager
(1211)
3,49 € Gratis (universal, 47 MB)
Währung Währung
(39)
4,49 € Gratis (universal, 50 MB)

Foto/Video

PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos
(22)
3,49 € 1,09 € (universal, 1.4 MB)
Drop - photorealistic depth of field with bokeh Drop - photorealistic depth of field with bokeh
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 13 MB)
Percolator Percolator
(65)
3,49 € 1,09 € (universal, 38 MB)
Wonderoom Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (iPhone, 28 MB)
PhotoWidget and Viewer PhotoWidget and Viewer
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 3.9 MB)

Musik

Z-Drums Pro Z-Drums Pro
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 45 MB)
Tape Tape
(36)
3,49 € Gratis (iPhone, 23 MB)
BeatPad BeatPad
(124)
5,49 € 3,49 € (universal, 314 MB)
BOOM 808! BOOM 808!
(7)
2,29 € 1,09 € (iPad, 36 MB)

Kinder

Toca Life: City
(54)
3,99 € Gratis (universal, 240 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(101)
2,99 € 1,99 € (universal, 33 MB)
Melody Jams Melody Jams
(12)
3,49 € 1,09 € (universal, 222 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.7.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

iRamDisk iRamDisk
(20)
29,99 € 19,99 € (1.8 MB)
Vitamin-R 2 Vitamin-R 2
(10)
27,99 € 2,29 € (57 MB)
view view
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (2.2 MB)
Formula Calculator Formula Calculator
Keine Bewertungen
8,99 € 5,49 € (13 MB)
FilePane - File Management Drag & Drop Utility FilePane - File Management Drag & Drop Utility
(37)
7,99 € 1,09 € (7.5 MB)

Sleepless Sleepless
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (5.4 MB)
Wireless Signal Wireless Signal
(7)
5,49 € 4,49 € (0.6 MB)
FileNamer: Rename, copy or move your files and folders
Keine Bewertungen
16,99 € 8,99 € (5.3 MB)
ShortcutEdition ShortcutEdition
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (0.8 MB)
SignalPath SignalPath
Keine Bewertungen
16,99 € 14,99 € (4.4 MB)
SonicWeb Internet Radio Player SonicWeb Internet Radio Player
(318)
10,99 € 9,99 € (13 MB)

Spiele

King of Unblock King of Unblock
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (21 MB)
Der Geheimbund 4: Niemandsland (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (790 MB)
Dunkles Erbe: Hüter der Hoffnung (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (616 MB)
Eventide 2: Der Zauberspiegel (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (737 MB)
The Cube Is Not Enough The Cube Is Not Enough
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (17 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(39)
43,99 € 10,99 € (6397 MB)
Get Fiquette Get Fiquette
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (28 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Schüler, Studenten und Lehrer erhalten kostenlos drahtlose Beats-Kopfhörer beim Mac-Kauf

Apple hat heute den Startschuss für die Aktion Back to School 2017 gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt er noch, oder war’s das schon? Neuer Intel-Prozessor reicht nicht für Highend-„iMac Pro“

Der Prozessorhersteller Intel hat heute Informationen zum „vermeintlichen“ Rest seiner neuen Xeon-Prozessoren mit dem Spitznamen Purley bekannt gegeben. Als Apple-Fan ergibt sich beim Studieren der Spezifikationen jedoch ein Problem: Der schnellste Prozessor ist nicht schnell genug, um Apples Ankündigungen für das Highend-Modell des iMac Pro zu erfüllen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal: Unterstützung für Zahlungen im App Store

PayPal Logo

Das iTunes-Backend kennt ab sofort eine weitere Zahlungsmöglichkeit, nämlich PayPal. Das teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Insgesamt können Nutzer in 12 Ländern ab sofort Apps oder Dienstleistungen via PayPal kaufen – und brauchen somit nicht mehr auf Kreditkarte oder Gutscheinkarte zurückzugreifen. PayPal gesellt sich dazu Nachdem Clickandbuy seinen Dienst eingestellt hat, gab es (...). Weiterlesen!

The post PayPal: Unterstützung für Zahlungen im App Store appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WikiLinks: Wikipedia-Suche für iPhone und iPad jetzt kostenlos

Mit WikiLinks kann man den Wikipedia-Katalog durchsuchen und Zusammenhänge herstellen. Der Download wird heute kostenlos angeboten.

Wikilinks 4

WikiLinks (App Store-Link) wird stetig weiterentwickelt und wird ebenso oft kostenlos zum Download angeboten. Heute könnt ihr das sonst bis zu 5,99 Euro Tool gratis beziehen. Der Download für iPhone und iPad ist 35,8 MB groß, natürlich in deutscher Sprache verfügbar und kompatibel ab iOS 8.

Ansonsten kann der schlanke Wikipedia-Reader mit seinen Funktionen überzeugen. Ihr könnt Wikipedia in verschiedenen Sprachen durchsuchen, auf Fotos und Videos zugreifen und vernetzte Artikel schnell auffinden. Die 2D-Mindmap zeigt auf dem Startbildschirm nämlich verwandelte und vernetzte Artikel an. Mit einem Klick auf ein weiteres Schlagwort wird diese erweitert. So gibt es zu einem Suchbegriff beispielsweise passende Themen, Persönlichkeiten oder Begriffe, um weiterführenden Informationen abzurufen.

Verlinkte Suchbegriffe mit WikiLinks finden

Besonders gut gelungen finde ich übrigens die Möglichkeit verlinkte Texte als Vorschau einzublenden. Tippt man einen Link länger an, wird auf dem aktuellen Bildschirm ein zusätzliches Fenster mit der Vorschau geöffnet. Weiterhin könnt ihr natürlich von der Volltext-Suche Gebrauch machen, Artikel aufgrund des Standorts anzeigen lassen, Lesezeichen erstellen und verwalten oder im Verlauf nach den eigenen Schlagwörtern stöbern. Ein Offline-Modus ist ebenfalls mit dabei.

Wenn ihr Wikipedia zur Recherche nutzt, könnt ihr so schnell Zusammenhänge herstellen. Sichert euch den Download, solange er noch kostenlos angeboten wird. Wie lange das der Fall sein wird, wissen wir nicht, meist sind die Aktionen aber nur von kurzer Dauer.

WP-Appbox: WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel WikiLinks: Wikipedia-Suche für iPhone und iPad jetzt kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2.4: Etliche Verbesserungen für den beliebten Mac-Kalender

Fantastical HeaderDer Menüleistenkalender Fantastical 2 ist mit umfangreichen Verbesserungen in Version 2.4 erschienen. Das Update ist für Besitzer der 55 Euro teuren App kostenlos im Mac App Store erhältlich. Die komplette Liste der mit dem Update hinzugefügten neuen Funktionen hängen wir unten an. Besonders erwähnenswert ist jedoch sicher die Möglichkeit, Kalendereinträge nun mit Anhängen auszustatten sowie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify war erfolgreich: Sony Music bekommt jetzt weniger fürs Streaming

Spotify kann wohl problemlos als Vorreiter bei den erfolgreichen Musik-Streaming-Diensten gelten. Damit das so bleibt, will das Unternehmen nun die Musik-Labels im Preis drücken. Im Falle von Sony Music ist das wohl gelungen.

Die Preisschraube geht nach unten

Wie Reuters berichtet, waren die Verhandlungen zwischen Spotify und Sony Music Entertainment erfolgreich. Spotifys Ziel soll es sein, weniger Lizenzabgaben pro Stream-Vorgang an die Plattenfirmen zu zahlen und das ist wohl gelungen. Ganz ohne Gegenleistung wollte Sony sich das allerdings nicht gefallen lassen – so hat Spotify sich darauf verständigt, dass neuere Alben zwei Wochen lang nur zahlenden Premium-Kunden vorbehalten werden, bevor auch Nutzer des Gratis-Angebots hören können.

Ansonsten scheinen die Geschäfte gut zu laufen – Spotify hat im März über 50 Millionen zahlende Nutzer vermeldet. Allerdings ist es Spotify trotzdem bislang noch nicht gelungen, daraus einen Gewinn zu generieren. Dass der Dienst nun weniger an die Plattenfirmen abdrückt, könnte dabei helfen, den Umstand zu beheben. Jetzt müssten nur noch andere Plattenfirmen mitziehen – die Verhandlungen sollen nun mit Warner weitergehen.

Apple hingegen hat zuletzt 27 Millionen Nutzer bei Apple Music zu vermelden gehabt. Zwar will man in Cupertino auch die Lizenzgebühren drücken, aber aus Gründen des Gewinns sollte das nicht notwendig sein – da Apple die technische Plattform von iTunes nutzt, dürfte Apple Music wohl ein Zusatzgeschäft sein, das für sich genommen kein Geld kostet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Kapazitätsangaben im Finder verwirren Nutzer

macOS Sierra: Kapazitätsangaben im Finder verwirren Nutzer

Mit macOS 10.12 hat Apple die Kategorie sogenannter löschbarer Daten eingeführt. Das führt dazu, dass der Finder mehr Platz anzeigt, als eigentlich vorhanden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Covi versteckt Sprachsteuerung in einer Lampe

Mit Covi möchte ein Startup aus Berlin eine hochwertige Lampe entwickeln, die verschiedene smarte Funktionen besitzt. Neben Alexa als Sprachassistent soll unter anderem auch eine automatische Lichtanpassung an die Tageszeit integriert werden und die Steuerung weiterer Smart-Home-Geräte möglich sein. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel präsentiert neue Xeon-Prozessoren – kein Kandidat für das iMac Pro dabei

Zur WWDC 2017 hat Apple einen Ausblick auf den neuen iMac Pro gegeben. Dieser wird ab Ende dieses Jahres verfügbar sein. Auch wenn Apple bereits einige Details zu dem Gerät bekannt gegeben hat, bleibt uns das Unternehmen noch die Antwort auf die Frage des verbauten Prozessors schuldig. Nun hat Intel neue Xeon Prozessoren vorgestellt – ein Kandidat für den iMac Pro scheint allerdings nicht dabei zu sein.

Intel präsentiert neue Xeon-Prozessoren

Intel hat das Lineup seiner neuen Purley Xeon Prozessoren vorgestellt. Die neuen Chips werden in Kürze bzw. zeitnah in den Handel gelangen. Wie es scheint, ist allerdings nicht der richtige Prozessor für den High End iMac Pro dabei.

Apple selbst hat bei der Präsentation des iMac Pro gesagt, dass dieser mit 8, 10 und 18 Kernen sowie mit bis zu 42MB Cache ausgestattet wird. Im Turbo-Boost-Modus sollen die Prozessoren bis zu 4,5GHz schnell sein. Die nun vorgestellten Purley-Prozessoren bieten allerdings nur bis zu 4,2GHz, wie Macrumors anmerkt.

Die nächste Generation der Xeon Chips (Codename: Cascade Lake) soll erst im kommenden Jahr verfügbar sein. Apple wird den iMac Pro allerdings Ende 2017 ausliefern. Die einfachste Erklärung hierfür ist, dass Intel noch weitere Purley-Chips „im Köcher“ hat, die allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt werden.

Ende Juni sind die Kollegen von Pike´s Universum auf Firmware-Dateien in der macOS High Sierra gestoßen, die darauf hindeuten, dass Apple beim iMac Pro auf den Intel LGA3647 socket setzen wird. Dieses deutet wiederum auf die Purley-Prozessoren hin. Zudem weisen die gefundenen Dateien daraufhin, dass Apple beim iMac Pro auf eine Sicherheitsenklave genau wie beim MacBook Pro mit Touch Bar und Touch ID setzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password: Sicherheits-Experten kritisieren Wechsel in die Cloud

1Password setzt verstärkt auf Cloud-Dienste – was vielen nicht gefällt.

User mit vielen Accounts und anderen sensiblen Informationen verwenden gerne Passwort-Manager, um jederzeit ein sicheres Passwort erstellen zu können und alle immer parat zu haben. 1Password für Mac und iOS ist dabei eine bevorzugte Lösung von Apple-Usern.

1Password ist auch bisher immer eine Empfehlung von Sicherheits-Experten und Programmierern gewesen. Denn das Tool hat lange Zeit die Passwörter lokal auf dem jeweiligen Gerät gesichert, was Angriffe über das Internet schwieriger gemacht hat.

1Password will User zur Online-Version bringen

Wie Motherboard berichtet, kritisieren viele User aus der Branche die scheinbare Entscheidung der Entwickler, 1Password langsam aber sicher zu einem reinen Online-Abodienst umgestalten zu wollen. Alles könnte sich dann um einen Account bei „1Password.com“ drehen – zu dem Windows-Nutzer als erste wohl schon bald keine lokale Alternative mehr haben.

Die Entwickler der App sind bei dieser Umstellung laut der Kritiker aus der Branche nicht transparent genug. Es sei nicht einzuschätzen, ob User dieser Firma ihre Daten anvertrauen kann, sie also geschützt sind, wenn bald die lokale Option wegfallen würde. 1Password Nutzer müssen also derzeit noch genauer aufpassen, wie und wo sie ihre Passwörter mit der App sichern.

1Password 1Password
(5012)
Gratis (universal, 104 MB)
1Password 1Password
(1944)
Gratis (44 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit im Apple Store interaktiv ausprobieren

Die Verbreitung von HomeKit-fähigen Produkten geht nur schleppend voran; die meisten Menschen haben noch nie die Funktionen von Apples Smart-Home-Plattform live in Aktion gesehen und wissen zum Teil gar nicht, was es mit diesen Begriffen auf sich hat. Um diesen Missstand zu beheben, hat Apple nun eine Reihe der eigenen Retail-Geschäfte mit einer interaktiven Möglichkeit zum Ausprobieren ausgest...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seeing AI: Microsoft-App beschreibt Blinden ihre Umgebung

Seeing Ai MicrosoftDie Microsoft-App Seeing AI ist zwar zunächst nur in englischsprachigen Ländern erschienen, das unten eingebettete Video wollen wir euch aber trotzdem nahelegen. Seeing AI soll Menschen mit Sehschwäche unterstützen und beschreibt das Geschehen rund um den Nutzer der Anwendung. Beispielsweise werden Personen erkannt, Freunde sogar mit Namen, bei Unbekannten beschreibt die App äußere Merkmale und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Ungelöste Software-Bugs lassen Entwicklern graue Haare wachsen

iPhone 8 Konzept - Edge-to-edge iPhone concept image via ConceptsiPhone / macroumors.com

Wenn man einem neuen Bericht glauben möchte, dann könnte es so langsam für Apple brenzlich werden, was das iPhone 8 und eine Markteinführung im September angeht. Es wird sogar schon von „Panik“ gesprochen – der Grund dafür sollen bislang ungelöste Software-Probleme sein. Es wird eng Die Fast Company hat einen Bericht online gestellt. Er handelt (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Ungelöste Software-Bugs lassen Entwicklern graue Haare wachsen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The House of da Vinci: gelungenes Puzzle-Adventure um den genialen Erfinder

Seit einigen Tagen gibt es The House of da Vinci (AppStore) im AppStore. Nun wollen wir euch das 3D-Puzzle-Adventure gerne genauer vorstellen.

Die Universal-App von Blue Brain Games ist gut 700 Megabyte groß und kann als Premium-Download für 5,49€ auf eurem iPhone oder iPad installiert werden. Anschließend schlüpft ihr in Ego-Perspektive in die Rolle des Assistenten von Leonardo Da Vinci höchstpersönlich, dem begnadeten Erfinder aus der Renaissance. Das Spiel versetzt euch im Jahr 1506 nach Florenz, wo ihr das Verschwinden des Genies aufklären müsst.
-gki24922-
Zum Glück hat er euch allerhand Hinweise in Form von Briefen zurückgelassen, die es zu deuten gilt. Das ist aber wahrlich noch nicht die größte Herausforderung, denn auch zahllose Erfindungen, Rätsel und Puzzle von Da Vinci erwarten euch und müssen von euch entschlüsselt und gelöst werden, um in der spannend inszenierten Story von The House of da Vinci (AppStore) voranzukommen.

Gelungenes Gameplay

Das Gameplay erinnert an die legendären „The Room“-Spiele, ist ähnlich knifflig und düster. Neben der tollen 3D-Optik des Spieles müssen wir auch die deutsche Lokalisierung loben, die vorhanden ist, sodass keinerlei Englischkenntnisse nötig sind, um in dieses Puzzle-Abenteuer einzutauchen. Auch die Steuerung ist gelungen. Ihr interagiert per Wischer und Taps mit den vielen Gerätschaften. Durch die Umgebungen bewegt ihr euch ebenfalls per Taps, was insgesamt gut funktioniert, nur manchmal etwas fummelig ist.

Insgesamt hat The House of da Vinci (AppStore) bei uns einen guten Eindruck hinterlassen. Es ist ein tolles Puzzle-Adventure für iOS als Premium-Download. Dies bestätigen auch die vollen 5 Sterne, die der Titel bei den Nutzerbewertungen im AppStore absahnt.

The House of da Vinci iOS Trailer

Der Beitrag The House of da Vinci: gelungenes Puzzle-Adventure um den genialen Erfinder erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple demonstriert HomeKit in ausgewählten Stores

In einigen Apple Stores können Kunden jetzt HomeKit und zugehörige Gadgets ausprobieren.

Die neuen Store-Flächen wurden laut einem Bericht von TechCrunch in 46 ausgewählten Stores, die meisten davon Flaggschiff-Läden in den USA, aufgebaut. Auch ein Store in Deutschland soll das Angebot bekommen haben – es wird aber nicht gesagt, welcher.

Die neuen Angebotsflächen bestehen aus iPhones, iPads und Apple Watches, jeweils mit der Home App bzw. HomeKit-kompatiblen Apps. Hinter ihnen sind Bildschirme mit Einrichtungen angebracht, deren Smart Home Geräte gesteuert werden können. So ist es etwa möglich, Philips Hue Leuchten oder einen Deckenventilator ein- und auszuschalten.

Live-Demos sind doch immer noch die besten Demos

Die passenden Gadgets werden natürlich unten der Demo-Theken zum Verkauf bereitgestellt. Erste Informationen können die Kunden vor dem Gang in den Store wie gewohnt auf Apples Übersichtsseite zu HomeKit erhalten – aber individuelles Testen ist halt eben nochmal besser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt Edu-Shop vom Netz: Back to School 2017 vor dem Start? (Update)

Apples Online-Shop für den Bildungsbereich ist in verschiedenen Ländern, darunter die USA, Kanada und Mexiko, derzeit nicht zu erreichen. Die Hintergründe sind noch unklar. Es könnte sich sowohl um routinemäßige Wartungsarbeiten als auch um Vorbereitungen für die diesjährige Back-to-School-Promotion handeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple erneut mit Garantieverlängerung

Apple Watch Sport

Es gibt so Sitationen, in denen Apple die Garantie für bestimmte Produkte in bestimmten Situationen verlängert. Nun gibt es so einen Fall wieder – nämlich dann, wenn sich die Rückseite der Apple Watch (1. Generation) ablöst. In dem Fall wird Apple die Smartwatch kostenfrei reparieren, zumindest drei Jahre nach Erstverkauf.

Schon der zweite Fall

Den Kollegen von 9to5mac ist ein Dokument zugespielt worden, das davon handelt, dass die Apple Watch der ersten Generation nun drei Jahre lang repariert wird, wenn sich die Rückseite ablöst. Gemeint ist damit das erste Modell von 2015 – nicht die Apple Watch Series 1, die zusammen mit der Series 2 auf den Markt kam.

Falls das passiert, braucht man kein Apple Care Protection Plan, Apple repariert dann freiwillig. Die Garantie wurde auf drei Jahre nach ursprünglichem Verkauf verlängert. Betroffen sind alle Modelle, die verkauft wurden, also die Apple Watch, Apple Watch Sport, Apple Watch Hermés und die Apple Watch Edition. Immerhin braucht es für das Feststellen des Defekts keine spezielle Diagnose, der geschulte Blick eines Technikers ist bereits genügend.

Die Apple Watch hat neben einer sich ablösenden Rückseite auch noch eine weitere Krankheit, die Apple im Rahmen einer Zusatzgarantie abdeckt. Nämlich dann, wenn sich der Akku aufbläht, hilft das Unternehmen ebenfalls. Dann würde sich aber nicht die Rückseite ablösen, sondern der Bildschirm – insofern ist das auch gut für den Nutzer zu unterscheiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Skylake-EP-Xeon: Modelle für iMac Pro lassen auf sich warten

Details zu dem für Dezember geplanten iMac Pro sind aktuell Mangelware. Aus Firmware-Daten des kommenden macOS 10.13 High Sierra geht hervor, dass sowohl Xeon-Prozessoren auf Basis der Skylake-EP-Architektur (Xeon) als auch Skylake-EX-Architektur infrage kommen. Die in diesem Quartal eingeführten Xeon-Modelle passen allerdings nicht zu allen von Apple in Aussicht gestellten Prozessordaten des i...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Neue Alben für „Free“-Nutzer künftig mit Verspätung?

Spotify NeuerscheinungenDie Luft auf dem Streaming-Markt wird dünner. Insbesondere Apple und Spotify kämpfen verstärkt um Marktanteile, wollen zugleich aber auch keinen Cent verschenken. Letzten Monat machte die Nachricht die Runde, Apple wolle sich hinsichtlich der Streaming-Entgelte für Künstler künftig am niedrigen Niveau des Konkurrenten Spotify orientieren. Dieser scheint nun zumindest teilweise aber noch besser verhandelt zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video PDF to Word Converter

4Video PDF to Word Converter ist ein professionelles PDF to Word Programm, das PDF Dokument in Word Datei mit dem ganzen Layout der Originaldatei umwandeln kann. Sie können auch einige bestimmte Seiten oder alle Seiten auf Wunsch zur Umwandlung auswählen.

Haupteigenschaften:
1. PDF Dateien in Word umwandeln
Mit dem 4Video PDF to Word Converter können Sie PDF Dateien in Microsoft Word 97-2003(.doc), Microsoft Word 2007(.docx) und Rich Text Format (.rtf) konvertieren. Es unterstützt Batch-Modus, was Ihnen viel Zeit ersparen kann.

2. Mit OCT-Technologie kompatibel
4Video PDF to Word Converter ist mit OCR Technology kompatibel und bietet Ihnen 3 Modi inkl. Genauigkeit, Balance und Geschwindigkeit. Verschiedene Modi erzielt verschiedene Wirkungen, danach können Sie anpassende Modi auswählen. Die OCR Texterkennung unterstützt mehrsprachige Dateien, und vor dem Umwandeln können Sie die gleiche Sprache mit der Quelle wählen, um bessere Effekte zu erzielen.

3. Benutzerdefinierte Einstellungen und einfach zu bedienen
Sie sind in der Lage, die Ausgabedatei einzustellen, wie z.B. einige bestimmte Seiten oder alle Seiten zum Umwandeln auswählen. Das Programm ist sehr einfach zu bedienen. Nur durch einige Klicks können Sie PDF in Word konvertieren.

4Video PDF to Word Converter (16,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gruppenkosten teilen: Splittr 2.0 wird kostenlos und modern

Das sich angekündigte Update von Splittr ist jetzt verfügbar. Das hat sich geändert.

splittr 2

Erst vor zwei Tagen haben wir euch über die Gratis-Aktion von Splittr informiert, jetzt hat der Entwickler Raphael Wichmann Version 2.0 (App Store-Link) im App Store vorgelegt. Neben einem neuen Design gibt es auch ein neues Bezahlmodell, wobei dieses sehr fair umgesetzt wurde. Die App wird fortan kostenlos angeboten, einige Premium-Funktionen müssen jedoch kostenpflichtig entlohnt werden. Die gute Nachricht: Alle Bestandskunden, auch die, die die App vor zwei Tagen gratis geladen und verwendet haben, bekommen alle Premium-Funktionen auf Lebenszeit freigeschaltet.

Das neue Design ist frisch und modern, die grobe Struktur hat sich dabei nicht geändert. Außerdem synchronisiert Splittr jetzt mit den eingetragenen Freunden, ebenso neu sind Benachrichtigungen, Profilbilder, ein Ereignis-Feed, Gruppenbilder, Kategorien sowie die Möglichkeit Ausgleichszahlungen als bezahlt zu markieren.

Da die in Hamburg programmierte App fortan kostenlos angeboten wird, wurde zur Finanzierung dezente Werbung integriert. Alle Grundfunktionen sind kostenlos verwendbar, zu den Premium-Features zählen unter anderem der Export, ungleiche Ausgaben oder die Anteilsgewichtung. Die Premium-Version kostet einmalig 4,49 Euro, der Entwickler wird später vermutlich noch Monats- und Jahresabos zu günstigen Preisen anbieten, wobei dann die Einmalzahlung angehoben wird.

splittr 2 ausgleich

Außerdem kann man Premium-Funktionen testen, in dem man sich ein kurzes Video anschaut. Eine weitere gute Nachricht: Eine Android-Version ist in der Mache – so könnt ihr dann auch mit allen Freunden die App benutzen.

Jetzt haben wir viele Worte zur neuen Version verloren, möchten aber noch einmal auf die Grundfunktionalität eingehen. Mit Splittr könnt ihr Ausgaben in Gruppen aufschreiben und Personen zuordnen. Damit am Ende des Tages das Geld nicht kompliziert hin und her geschoben werden muss, berechnet Splittr nur die Ausgleichszahlungen. Das ist ungemein praktisch.

Wir können Splittr uneingeschränkt empfehlen. Wer zuvor kein Geld für die Nutzung der App ausgeben wollte, kann jetzt auch als Gratis-Nutzer Ausgaben eintragen und aufteilen. Die Handhabung mit Bestandskunden und Neukunden ist mehr als fair. Wenn bei euch die nächste Reise, Party oder Ausflug in größeren Gruppen ansteht, installiert euch vorher Splittr. Der Download ist 92,8 MB groß, wurde stets mit fünf Sternen bewertet und ist mit iOS 9.0 oder neuer kompatibel.

WP-Appbox: Splittr - Gruppenkosten teilen einfach gemacht (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Gruppenkosten teilen: Splittr 2.0 wird kostenlos und modern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garantieverlängerung für Apple Watch mit loser Rückseite

Apple bietet Reparaturen für ältere Apple-Watch-Modelle (1. Gen.) mit loser Rückseite an. 

Bereits vor knapp über zwei Monaten wurden kostenlose Garantie-Reparaturen für Apple Watches der ersten Generation angekündigt, deren Akku Probleme machte.

Die Batterie dehnte sich aus und die Rückseite löste sich in Einzelfällen. Alle Details dazu könnt Ihr hier bei uns nachlesen.

Nun hat Apple laut Unterlagen, die dem Blogger Ben Lovejoy zugespielt wurden, beschlossen, dass alle Uhren mit diesem Problem ein erweitertes Garantierecht von drei Jahren nach Kaufdatum haben.

Reparatur im Apple Store und bei autorisierten Händlern

Löst sich also die Rückseite von Eurem Modell, könnt Ihr es nun wohl auch in Deutschland weiterhin gratis reparieren lassen, sowohl im Apple Store als auch bei autorisierten Händlern. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, sie dürfte aber in Kürze kommen.

Grund für das Einlenken: Das Problem kann „unter gewissen Umständen“ bei „manchen Apple Watch Modellen“ auftreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Juli (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 14:47h

    Jetzt auch Apps mit PayPal bezahlen

    Neuerdings könnt ihr im App Store und bei iTunes auch mit PayPal bezahlen. Hierzu PayPal. „Ab sofort kannst du deine Zahlungen im App Store, bei Apple Music, iTunes, iBooks und iCloud über PayPal abwickeln – ganz bequem und schnell. So macht Entertainment Spaß.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 09:39h

    „Adventure Beyond Time“ aktuell gratis

    Das Point-and-Click-Adventure Adventure Beyond Time (AppStore) gibt es aktuell kostenlos statt 2,29€.
    -gki17061-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:39h

    „The Inner World – Der Letzte Windmönch“ im Oktober

    Der für den Sommer geplante Release von The Inner World – Der Letzte Windmönch aus dem Hause Headup Games wird für iOS nach aktuellem Stand erst im Oktober erfolgen. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:24h

    Battleheart 2: aktueller Stand der Entwicklung

    Wenn ihr euch über den aktuellen Entwicklungsstand des neuen Strategie-RPG Battleheart 2 von Mika Mobile informieren wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf den aktuellen Blogpost.
    Battleheart 2 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Juli (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft stellt Support für Windows Phone ein

Microsoft hat offiziell bekannt gegeben, dass der Support für Windows Phone 8.1 offiziell eingestellt wird. Somit wird die Ära von „Windows Phone“ zu den Akten gelegt.

Windows Phone: Microsoft stellt Support ein

Sieben Jahre es es her, dass Windows Phone im Jahr 2010 an den Start ging. Das mobille Betriebssystem mauserte sich zwar zum dritt-beliebtesten System hinter iOS und Android, allerdings schaffte es Microsoft nie, den anderen beiden Systemen auch nur annähernd gefährlich zu werden.

Mittlerweile verbuchen iOS und Android einen Marktanteil von knapp 100 Prozent. Alle anderen Systeme sind in der Versenkung verschwunden und spielen keine Rolle. Microsoft hat nun bekannt gegeben, dass man den Support für Windows Phone 8.1 einstellt. Dies bedeutet, dass das Unternehmen keine Updates mehr ausliefern wird. Sowohl neue Funktionen als auch Sicherheits-Updates sind nicht mehr zu erwarten.

Zwischenzeitlich wurde Windows 10 Mobile vorgestellt, aber auch diese Plattform erhält von Microsoft keine echte Aufmerksamkeit mehr. In den letzten Wochen kamen lediglich ein paar kleinere Updates heraus.

Microsoft hat bereits die Entwicklung der Lumia-Smartphones eingestampft. The Verge berichtet, dass es Gerüchte gibt, dass Microsoft im kommenden Jahr den Support für Windows 10 Mobile ebenso beendet wird. Microsoft hat das Smartphone-Business vollkommen verschlafen. Schade eigentlich, die Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile Plattform haben wir als angenehm empfunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Moorhuhn schlägt zurück: Jetzt für iPhone und iPad reduziert

Sie bekommen aktuell das Spiel „Moorhuhn schlägt zurück“ im App Store günstiger. Die Universal-App für iPhone und iPad unterscheidet sich allerdings im Spielprinzip deutlich von dem „Tontaubenschießen“, das Sie womöglich gewohnt sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edu Stores teilweise down: Back to School im Anflug?

Womöglich gibt es bald neue Back to School-Angebote. Apple scheint derzeit seine bildungs-Stores zu überarbeiten.

Jedes Jahr zwischen Mai und Juli bringt Apple spezielle Preisnachlässe für Studenten und Dozenten sowie Lehrer an Schulen. Einen ersten Hinweis auf die Angebote 2017 liefern nun womöglich einige Bildungs-Stores von Apple, die derzeit nicht erreichbar sind.

Apple Edu Store down

Apple Edu Store down

So hat Cupertino die Edu Stores in Kanada, den USA, Singapur und Mexiko anscheinend offline genommen.

Kein Apple on Campus mehr

Dies könnte bedeuten, dass Apple die Studentenangebote für dieses Jahr demnächst bereitstellt. Auch in Deutschland fand Back to School regelmäßig statt. Das beliebte Apple on Campus, wo es für Studierende immer besonders üppige Rabatte gab, gibt es seit Mai indes leider nicht mehr an deutschen Universitäten.

The post Edu Stores teilweise down: Back to School im Anflug? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back to School 2017: Erste Bildungs-Stores gehen offline

Gibt es eine neue Runde Back to School? Apples Edu Store ist derzeit scheinbar offline.

Womöglich arbeitet Apple gerade an Preisen und Inhalten des Education Stores. Wie MacRumors unter Berufung auf Lesermeldungen berichtete, ist der higher education store von Apple derzeit in einigen Ländern nicht erreichbar. Dazu zählen die USA, Kanada, Mexiko und Singapur.

Apple Edu Store down

Apple Edu Store down

Dies könnte auf die bevorstehende Runde des Back to School-Programms hindeuten, die Apple seit 2006 jedes Jahr zwischen Mai und Juli veranstaltet. In diesem Rahmen gibt es Macs, iPads und anderes Apple-Zubehör für Schüler, Studenten und Lehrpersonal zu verbilligten Konditionen. Die Aktion wird regelmäßig auch in europäischen Märkten, darunter Deutschland, abgehalten.

Das beliebte Apple on Campus-Programm, bei dem Studierende und Lehrende sich via VPN in einen separaten Bildungs-Store einwählen und beim Kauf neuer Macs deutlich sparen konnten, hat Apple in Deutschland erst vor wenigen Wochen eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit PayPal jetzt Apps, iCloud-Speicher, Apple Music und mehr bezahlen

PayPal

Eine gute Nachricht für alle, die im iTunes-Universum digitale Waren kaufen oder Dienste nutzen: Neben der Kreditkarte, Handyrechnung oder iTunes-Karte kann man künftig auch mit PayPal zahlen. Der Bezahldienst sagt, das ginge ab sofort, aber das UI weiß davon noch nichts.

Mehr Auswahl ist immer gut

Im iTunes Store gibt es Musik, Filme, Apple Music, Apps, Bücher und noch einiges andere mehr. Wer dort etwas kaufen möchte, konnte das via Kreditkarte oder Handyrechnung tun, früher auch Clickandbuy. Neu dazugekommen ist nun PayPal, wie das Unternehmen vermeldet. In der Pressemitteilung heißt es, dass dies ab sofort möglich sei und zwar in 12 Ländern – diesmal müssen die USA ein wenig länger warten.

Soweit jedenfalls zur Theorie. In der Praxis ist es uns bis zur Erstellung des Artikels nicht gelungen, die Zahlungsmethode auf PayPal zu ändern – es wird von Apple einfach noch nicht angeboten. Vermutlich ändert sich das auf absehbare Zeit noch, die Ankündigung dafür ist ja immerhin schon raus.

Im iTunes Store können Apps für iPhone und iPad erworben werden (inklusive In-App-Käufe und -Abos), selbst der Mac App Store verwendet das System. Darüber hinaus werden auch Abo-Dienste wie Apple Music oder iCloud-Speichererweiterungen via iTunes abgerechnet. PayPal selbst unterstützt diverse Zahlungsmethoden, inklusive Bankeinzug, was vor allem deutschen Nutzern gut gefallen wird, die zumeist über keine Kreditkarte verfügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesliga 2017/18: Audio-Live-Streaming exklusiv über Amazon Music

Fussball HeaderNoch gut einen Monat müssen sich Fußballfans gedulden, dann wird die Bundesliga-Saison 2017/2018 angepfiffen. Das Eröffnungsspiel bestreiten der FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen am Freitag, dem 18. August und die Rechte für die Audio-Übertragung dieser und aller weiterer Begegnungen im Internet hält in dieser Saison erstmals Amazon inne, das Onlinekaufhaus hat bei der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magnetisches Ladesystem für MacBook und MacBook Pro mit USB-C

Der kalifornische Zubehörhersteller Vinpok hat ein magnetisches Ladesystem für das MacBook (ab Baureihe 2015) sowie das 2016er und 2017er MacBook Pro angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Gewinner der Promocodes für die 3,49-Euro-App

Heute um 12 Uhr war Einsendeschluss für unser aktuelles Gewinnspiel.

Verlost wurden von iTopnews sechs Promocodes für Inspired by beaches mit 50+ Stickern für iMessage. Im App Store kostet die App 3,49 Euro.

Hier sind die glücklichen Gewinner

Die Glücksfee hat die sechs glücklichen Gewinner ermittelt, die von uns noch heute eine Mail mit ihrem Code erhalten.

Wir hatten ja im Betreff, passend zur App, nach Euren Lieblings-Urlaubszielen gefragt. Ihr findet die Lieblingsziele der Gewinner jetzt hier in Klammern:

  • Mr. B (Uemo/Schweden)
  • Roberto R. (Philippinen)
  • Martin B. (San Francisco)
  • Lorenzo G. (Granada)
  • Det-Box1 (Hawaii)
  • Nick W. (Florida)

Euch einen herzlichen Glückwunsch! Wer diesmal kein Glück hatte, weiß ja als iTopnews-Leser: Wir verlosen regelmäßig Promocodes und Gadgets, schaut also immer wieder bei uns vorbei.

Weitere Sticker-Apps des Entwicklers neben „Inspired by beaches“

Tag am Meer Tag am Meer
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 12 MB)
100+ US-Verkehrsschilder 100+ US-Verkehrsschilder
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 8.1 MB)
100+ lustige US-Verkehrsschilder 100+ lustige US-Verkehrsschilder
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 7.5 MB)
100+ US-Verkehrsschilder rostig 100+ US-Verkehrsschilder rostig
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 23 MB)
100+ lustige US-Verkehrsschilder rostig 100+ lustige US-Verkehrsschilder rostig
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 22 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz?!? Apple baut mit chinesischem Anbieter neues Datenzentrum

Datenschutz?!? Apple baut mit chinesischem Anbieter neues Datenzentrum auf apfeleimer.de

In China gelten seit kurzem neue Gesetze, die offiziell der Terrorabwehr dienen sollen. In den Gesetzen geht es im Grunde darum, dass ausländische Firmen Kundendaten chinesischer Kunden nicht auf Servern in Übersee speichern dürfen, sondern in Datenzentren in China lagern müssen.

Wenn Ihr Euch erinnert, war genau dieser Umstand für einige Länder bisher ein echtes Problem, da Strafverfolger bei Ermittlungen so nur schwer an die Daten rankamen bzw. sich zum Teil mit ausl. Landesrecht konfrontiert sahen, wenn die Daten z.B. in den USA lagen.

Offizielle Begründung: Services & Dienste verzögerungsfrei anbieten zu können

Apple wird daher in China ein neues Datencenter eröffnen. Um die Vorgaben der chinesischen Regierung zu erfüllen, geht Apple hier eine Kooperation mit einem chinesischen Anbieter ein. Die chinesische Regierung gibt mit den neuen Gesetzen nicht nur vor, wo die Daten gespeichert werden müssen, sondern legt auch fest, dass ausländische Unternehmen mit regional ansässigen Unternehmen zusammenarbeiten müssen, um dort ihre Daten zu speichern.

Daher geht Apple ab sofort in China mit der Guizhou-Cloud Big Data Industry Co Ltd eine Kooperation ein und speichert im gemeinsamen Datenzentrum die Kundendaten in China. Apple wird für das Zentrum 1 Milliarde Dollar investieren. Apple gibt an, dass das neue Datenzentrum in China dafür sorgen wird, dass ihre Dienste möglichst flächendeckend und verzögerungsfrei in China angeboten werden können.

Insider hingegen geben an, dass die chinesische Regierung mit diesen neuen Gesetzen dafür sorgen möchte, dass ausländische Unternehmen einen wirtschaftlichen Nachteil gegenüber regionalansässigen Firmen vorfinden. Diese erklären, dass sich Apple hier außerdem übermäßigen Compliance-Risiken aussetzt. Apple hingegen war es wichtig, darauf hinzuweisen, dass sie auch in China der Regierung keine Backdoor-Funktion zur Verfügung stellen werden.

Der Beitrag Datenschutz?!? Apple baut mit chinesischem Anbieter neues Datenzentrum erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daten bleiben im eigenen Land: Apple fügt sich neuer chinesischer Rechtsprechung

Im Zuge der Durchsetzung von Online-Diensten stellt sich immer öfter die Frage, wo die internationalen Konzerne die zahlreichen Nutzerdaten speichern. Auch Apples Dienste-Sparte befindet sich im ständigen Wachstum und macht immer neue Server-Farmen notwendig, die immer öfter auch außerhalb der USA stehen. Speziell für europäische Kunden baut der Konzern etwa zwei Datenzentren in Dänemark und ei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.7.17

Bildung

Artikel Englische: pro (Kostenlos, App Store) →

Vocabrowser (Kostenlos, App Store) →

Communication Adventure - An app for communication training for caregivers of children with complex communication needs (Kostenlos, App Store) →

NearestWiki (Kostenlos, App Store) →

Bücher

Hifz-e-Quran (Kostenlos, App Store) →

iLondon: The Immersive Jack London Experience (Kostenlos, App Store) →

iWilde Collection: Oscar Wilde Immersive Tales (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Speech Calculator Pro (Kostenlos+, App Store) →

LuxMeter Pro (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

Smoothie Recipes - Healthy and Detox drinks (1,09 €, App Store) →

Lifestyle

Emoji Diary - Daily Journal with Emoticons (Kostenlos, App Store) →

GoWhereTheyGo (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

Fixit List (Kostenlos, App Store) →

Notizen erstellen - Notizen schreiben und Ideen (4,49 €+, App Store) →

Sketchworthy - Notizen, Skizzen und Ideen (Kostenlos+, App Store) →

Planett: Simple daily & weekly todo list / planner (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Junior Quest London (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Build A Joke (Kostenlos, App Store) →

The River Test™ (Kostenlos, App Store) →

SWAPR - Word Game (Kostenlos, App Store) →

Cubes : brain teaser (2,29 €, App Store) →

Sport

Jumpfax (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Yellow Labrador Retriever Stickers (1,09 €, App Store) →

Unterhaltung

P - Ringtones: Ringtone Maker & Recorder (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Software-Probleme sollen für „Panik“ sorgen

Bei Apple arbeitet man derzeit mit Hochdruck an der Fertigstellung des iPhone 8. Aber nicht, wie man das normalerweise erwarten würde – stattdessen bereiten Probleme den Entwicklern Kopfschmerzen, die sie lieber nicht hätten. Es liege Panik in der Luft, so ein neuer Bericht, der sich auf Quellen beruft, die mit der Situation vertraut sein wollen.

Bugs mit Sensoren

Fast Company hat einen Bericht veröffentlicht, der auf nichts Gutes schließen lässt. Darin werden Personen zitiert, die mit den Entwicklungen vertraut sein sollen. Sie sagen, bei Apple schwebe eine gewisse Panik in der Luft. Der Grund dafür ist das iPhone 8, das kabellose Laden und der 3D-Sensor – diese beiden Systeme seien von anhaltenden Softwareproblemen geplagt – und Apple läuft die Zeit davon.

Dass das kabellose Laden womöglich später kommt, hat auch schon John Gruber gehört. Er hat allerdings nicht angegeben, wie er oder seine Quellen zu dieser Annahme kommen. Softwareprobleme scheinen allerdings einigermaßen glaubwürdig, vor allem, wenn sie mit iOS 11.1 behoben werden könnten. Schlimmer sieht das mit dem 3D-Sensor aus, denn irgendwie halten sich auch noch die Gerüchte, das iPhone 8 müsse ohne Touch ID auskommen und der 3D-Gesichtsscanner würde ihn ersetzen.

Fast Company geht jedoch davon aus, dass Apple den Touch-ID-Sensor doch noch irgendwie unter den Bildschirm bringen wird – in dem Fall wäre der 3D-Gesichtsscanner kein zu großes Problem. Es bliebe dennoch ein Gschmäckle, wenn zwei neue Features erst mit einem Update nachgereicht werden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad fängt Feuer im Flugzeug und löst Alarm aus

Vor kurzem tauchte ein Untersuchungsbericht des Bundes auf, über welchen das Online Portal „Aviation Herald“ am Dienstag berichtete. Aus diesem geht hervor, dass ein iPad am 3. September 2014 in einem AUA-Flugzeug nach Kairo Feuer fing und dabei einen Alarm im Flieger auslöste. 

Der Austrian Airlines Airbus A321-200 war im September 2014 mit über 100 Passagieren und sechs Crew-Mitgliedern von Wien nach Kairo gestartet. Als das Flugzeug zum Sinkflug ansetzte, merkte ein Fluggast, dass auf einmal dichter Rauch aus seiner Tasche aufstieg, welcher scheinbar von einem neu gekauften und noch original verpackten iPad ausging. Das Gerät fing in der Verpackung Feuer, der Passagier reagierte sofort und brachte es in die Bordküche, wo das Apple-Tablet dann mit drei Halonlöschern gelöscht wurde. Danach wurde das Tablet weiterhin gekühlt und das Flugzeug konnte sicher in Kairo landen.

brennendes-ipadBildquelle: avherald.com

Brand ging von Lithiumbatterie aus

Der Passagier habe wahrheitsgemäß ausgesagt, dass es sich um ein neues iPad Air mit 128 Gigabyte Speicher gehandelt hatte, welches sich noch unbenutzt in Apples Originalverpackung befunden hatte, es war weder geladen oder entladen worden. „Basierend auf der äußerlichen visuellen Untersuchung wurde der schwerwiegende Unfall sehr wahrscheinlich durch die Überhitzung der Lithiumbatterie des Tablets verursacht. Die Ursache der chemischen Reaktionen im Inneren der Batterie konnte nicht eindeutig bestimmt werden, weil das Innere des Gerätes nicht einer eingehenden Untersuchung unterzogen werden konnte„, so heißt es im Bericht. Das Löschen des feurigen Tablets soll so schwer gewesen sein, dass es im Bericht weiter heißt: „Der Einsatz der Halonlöscher war aufgrund der Schwere des Vorfalls angemessen„. Vom Tablet selbst war nach dem Brand nicht mehr all zu viel übrig, ein öffentliches Statement seitens Apple gibt es zu dem Vorfall nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Dienste in Deutschland auch per PayPal bezahlbar

PayPal

Neben Kreditkarten und Handyrechnung erlaubt Apple nun den Kauf von Apps und anderen Inhalten aus seinen Onlineläden auch über einen weiteren Dienstleister. Darauf haben Nutzer länger warten müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Grundlagen: So öffnen Sie bestimmte Dateitypen immer mit einem Programm

Wenn Sie eine Musikdatei anklicken, dann wird iTunes gestartet. Ein Doppelklick auf eine Bilddatei öffnet hingegen die Vorschau-App. Alle Dateitypen haben bestimmte Programme mit denen Sie geöffnet werden. Daneben können die Dateien auch mit anderen Applikationen aufgerufen werden. Allerdings hält dies auf dem normalen Weg nur einmal vor und muss bei jedem weiteren Start umständlich ausgeführt werden. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie einen Dateityp einer anderen Anwendung zuordnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Hat Apple Software-Probleme vor dem Launch der nächsten iPhone-Generation?

Auch in diesem Herbst wird es wohl wieder soweit sein, die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern: Ein neues iPhone, wohl iPhone 8 genannt, soll den Markt erobern.

iPhone-8-Function-Area-iDrop-News-Exclusive-1-Featured-Image

Schon jetzt mutmaßen Analysten und Blogger, über welche neuen Features die kommende Smartphone-Generation von Apple verfügen wird. Wie das Magazin Fast Company nun berichtet, soll Apple in den Vorbereitungen zum iPhone 8-Release stecken – und dabei so einige software-seitige Probleme haben.

Fast Company beruft sich im eigenen Artikel auf „eine Quelle, die über die Situation informiert ist“. So heißt es dort, „Das Unternehmen hat fiebrig daran gearbeitet, um Softwareprobleme in seinem heiß erwarteten Jubiläums-iPhone zu beheben, das letztendlich Produktions- und Lieferverzögerungen verursachen könnte. Wenn die Software-Probleme nicht schnell gelöst werden, könnte das neue Flaggschiff iPhone sogar mit einigen deaktivierten großen Features an den Start gehen.“

Das neue iPhone, das laut Analysten zu Preisen ab 1.200 USD angeboten werden wird, soll einige neue Technologien aufweisen, die anscheinend schwer zu implementieren sind. Beispiele dafür sind das drahtlose Aufladen per Induktion, das wohl über den Qi-Standard geschehen wird. Die Komponenten dafür, die vom Hersteller Broadcom stammen, sind allerdings nicht das Problem, sondern die Software. „Wenn der Konzern die Technologie nicht rechtzeitig in zuverlässigem Zustand finalisiert, könnten die ersten Geräte zwar mit Wireless-Lade-Hardware versendet, die Funktion dafür aber erst später aktiviert werden“, so der Insider gegenüber Fast Company. Dass dies kein Novum ist, zeigte der Porträtmodus im iPhone 7 Plus: Auch hier wurde ein hardwaretechnisch bereits vorhandenes Feature nach Fertigstellung der Software nachgereicht.

OLED-Displays sollen von Samsung geliefert werden

Ähnliche Schwierigkeiten soll es auch beim neuen 3D Sensor geben, der laut eines Bloomberg-Artikels frontseitig angeordnet und per Gesichtserkennung das iPhone entsperren soll. Auch hier heißt es seitens des Insiders: Die Hardware ist nicht das Problem, sondern die dafür notwendige Software. „Die Quelle glaubt, dass Apple die 3D-Software zeitig fertigstellen wird“, so der Fast Company-Artikel. „Sollte dies nicht der Fall sein, könnte Apple den Sensor trotzdem einbauen und ihn später mit einem Software-Update aktivieren.“

Ebenfalls bekannt ist, dass Apple bei der kommenden iPhone-Generation auf OLED-Displays setzen will. Auch hier stehen Probleme vor der Tür – nicht aufgrund der Qualität der Hardware, sondern der nur spärlich bemessenen Anzahl der Hersteller dieser Screens. Laut einigen Berichten soll ein Großteil der OLED-Displays vom Konkurrenten Samsung bekommen. Schwierigkeiten gibt es in dieser Hinsicht auch mit der Position des Fingerabdruck-Sensors, der laut der Fast Company-Quelle unterhalb des Displays platziert werden soll. Aber wie immer heißt es, „Meine Quelle betont, dass die Funktionen im neuen iPhone bis zum späten Sommer vor der Veröffentlichung noch Änderungen unterworfen sein können“.

Wir dürfen also gespannt sein, was uns im Herbst zum iPhone 8-Launch erwartet. Den gesamten Artikel von Fast Company im englischen Original findet ihr hier.

Der Artikel iPhone 8: Hat Apple Software-Probleme vor dem Launch der nächsten iPhone-Generation? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Traffic Panic Boom Town: Stadtbau trifft Traffic-Management

Eine weitere Neuerscheinung der vergangenen Woche ist Traffic Panic Boom Town (AppStore) von Neon Play. Wir haben uns die neue Stadtbau-Simulation für iOS angeschaut.

Die ersten Bewertungen des rund 350 Megabyte großen Gratis-Downloads im AppStore fallen mies aus, da es noch einen Bug gab, der bei vielen den Start der App verhinderte. Dieser ist nun per Update behoben. Aber was hat die Universal-App für iPhone und iPad genau zu bieten?
-gki25524-
Das Spiel vereint das bekannte Traffic-Management-Gameplay der „Traffic Panic“-Reihe mit dem einer Stadtbau-Simulation. Durch das geschickte Schalten von Ampeln, die ihr per simpler Taps in einem kleinen Geschicklichkeitsspiel steuert, auf den Kreuzungen eurer aufstrebenden Stadt verdient ihr Münzen. Die wiederum könnt ihr dann in den Auf- und Ausbau eurer Stadt mit neuen Gebäuden, Upgrades, Fahrzeuge und mehr reinvestieren. So verdient ihr noch mehr Münzen, sodass eure Stadt immer größer wird.

Traffic Panic Boom Town (AppStore) vereint zwei Spielearten zu einem typischen Gratis-Download – inklusive In-App-Angebote für die beiden virtuellen Währungen, Wartezeiten beim Öffnen von Schatztruhen und mehr. Wem die beiden Genres zusagen, kann sich das neue Spiel aber kostenlos und damit unverbindlich anschauen. Uns konnte Traffic Panic Boom Town (AppStore) nicht wirklich begeistern…

Der Beitrag Traffic Panic Boom Town: Stadtbau trifft Traffic-Management erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Abo-Dienst Setapp ab sofort auch auf Deutsch verfügbar

Setapp, das „Netflix für Mac-Apps“, gibt es ab sofort auch in einer deutschen Lokalisierung, damit kann der Dienst auch hierzulande noch einfacher verwendet werden.

Wir schreiben das Jahr 2017 und immer mehr Entwickler entfernen sich von der klassischen Einmal-Zahlung für Software, weil sie damit die fortlaufenden Entwicklungskosten nicht decken können. Unter iOS erfolgt häufig der Wechsel zu In-App-Käufen und -Abos, auf dem Mac sehen wir immer mehr Abo-Software. Setapp bietet seit einiger Zeit ein gebündeltes Abo für zahlreiche Mac-Software an, mit dem heutigen Update ist der Dienst auch auf Deutsch, Französisch und brasilianischem Portugiesisch verfügbar.

Monatlich zahlen und alle Partner-Apps nutzen

Das Prinzip hinter Setapp ist simpel: Im Monat zahlt man 9,99$ (zuzüglich Mehrwertsteuer in Deutschland) und erhält dafür Zugang zu rund einhundert Apps, die bereits jetzt über den Dienst verfügbar sind. Unter anderem gehört zu diesen Apps der automatische Timetracker Timing, den wir euch im letzten Monat vorgestellt haben. Weitere namhafte Apps wie iStat Menus, ForkLift und Ulysses sind auch in dem monatlichen Abo enthalten. Sollte euch eine spannende App im Angebot fehlen, nimmt Setapp auf der App-Seite Vorschläge entgegen.

Während des Abos können alle Apps aus dem Paket auf eurem Mac verwendet werden – sobald ihr den monatlichen Beitrag nicht mehr zahlt, sind die Anwendungen natürlich weg. Für Entwickler bietet eine Teilnahme an Setapp den Vorteil, dass sie monatlich einen Betrag ihrer Nutzer bekommen und nicht nur einmalig Geld für eine Anwendung erhalten können. Außerdem spart ihnen die Teilnahme an dem Angebot den Aufwand, den das Aufsetzen und Verwalten eines eigenen Abo-Modells bedeuten würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store, iTunes, Apple Music: Ab sofort via PayPal bezahlen

Bei den Zahlungs-Optionen im App Store, bei iTunes und Apple Music gibt es eine neue Option.

Ab sofort könnt Ihr dort auch mit PayPal bezahlen. Bisher ging das nur mit hinterlegter Kreditkarte oder zum Beispiel mit Guthaben-Karten.

ClickandBuy war bereits im April 2016 eingestellt worden – iTopnews.de berichtete.

Alternativ kann derzeit auch bei Vodafone und O2 über die Telefonrechnung bezahlt werden. Mit PayPal kommt aber eine neue Bezahl-Alternative hinzu, die auch im iBooks Store und Mac App Store gilt.

So stellt Ihr Euren Account auf PayPal um

Wollt Ihr auf PayPal umstellen, müsst Ihr am Mac/PC in Eurem Account in die „Zahlungsdaten“ wechseln. Danach klickt Ihr auf „Bearbeiten“ und seht die neue Option PayPal.

Sofern Ihr einen Account bei PayPal eingerichtet habt, könnt Ihr diese Option dann auswählen.

Wollt Ihr am iPhone oder iPad auf PayPal umsteigen, wählt Ihr in den Einstellungen die Kategorie „iTunes & App Store“ aus und klickt auf die Apple-ID. Dahinter gibt es den Punkt „Zahlungsdaten“. Dort wählt Ihr dann bei Bedarf PayPal aus.

Wer von Euch wird ab jetzt auf PayPal setzen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Apple-ID & PayPal-Konto zum Bezahlen verknüpfen – so geht’s

Endlich: Apple-ID & PayPal-Konto zum Bezahlen verknüpfen – so geht’s auf apfeleimer.de

Update: Hinweise zur Familienfreigabe, iOS-Version und bebilderte Anleitung hinzugefügt!

Shortnews: Apple hat bekannt gegeben, dass Ihr ab sofort im App Store, bei iTunes, im iBookstore und die Apple Music Dienste auch mit Eurem PayPal Konto bezahlen könnt.

Apple erlaubt Euch das PayPal Konto zu Eurer Apple-ID hinzufügen, sodass Ihr auch mit dieser Zahlungsmethode Apps, Spiele, Filme und vieles mehr einkaufen könnt.

Ideal für alle, die (noch) keine Kreditkarte besitzen!

Bis jetzt ist die Funktion erst mal nur in ein paar Ländern verfügbar. Diese wird aber nach und nach in zusätzlichen Landesregionen verfügbar gemacht werden. Bis jetzt konnten Apple Kunden digitale Güter ausschließlich mit ihrer Kreditkarte oder mit Geschenkkarten bezahlen.

Apple Dienste mit PayPal bezahlen!

Das Hinzufügen von PayPal dürfte all denjenigen helfen, die noch keine Kreditkarte besitzen und daher bis jetzt immer auf die Guthabenkarten zurückgreifen mussten. Oder wenn Ihr zu den Menschen gehört, die im Netz ungern mit ihrer Karte bezahlen…soll es auch geben. Übrigens scheint die Funktion bei aktivierter Familienfreigabe nicht zu funktionieren…

Endlich auch Apple Dienste mit PayPal bezahlen!

Um das PayPal Konto mit Eurer Apple-ID verknüpfen zu können, müsst Ihr in Eurer Einstellungen wechseln und dort nach unten scrollen und „iTunes &…“auswählen. Dann oben auf Eure Apple-ID klicken & „Apple-ID“ anzeigen wählen. Passwort eingeben. Jetzt auf „Zahlungsdaten“ und dort dann einfach „PayPal“ auswählen. Anleitung wurde mit iOS 10.3.3 Pub Beta 5 erstellt. Da die Funktion in Deutschland bereits verfügbar ist, solltet Ihr hier jetzt auch PayPal auswählen können. Aktuell soll die Funktion sowohl in Mexiko, Kanada Deutschland den Niederlanden und England verfügbar sein. Probiert einfach mal aus, ob das schon funktioniert.

Der Beitrag Endlich: Apple-ID & PayPal-Konto zum Bezahlen verknüpfen – so geht’s erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schaltet PayPal als Zahlungsoption im iTunes-Store und den App-Stores frei

Die Zahlungsoptionen im iTunes-Store und den App-Stores für macOS, iOS, tvOS und watchOS haben prominenten Zuwachs erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hans und die Bohnenranke

Hans und die Bohnenranke ist ein Märchen-Buch, das sich lebendig bewegt. 

Die Bohne von einem Fremden erhalten wuchs in einen riesen Bohnen Baum! Hans bekletterte diesen Baum um in den Schloss des Riesen zu gelangen. Kann Hans lebend aus dem Schloss des Riesens entkommen?

Die Charakter und Dinge bewegen sich und reagieren auf Berührung und geben Ton von sich. 

Das Märchen “Hans und die Bohnenranke” wurde allein zu der Verwendung von ‘Fairy Tale’ App hergestellt.

Hans und die Bohnenranke (1,09 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

menuBUS: AudioUnit-Plugins in der Mac-Systemausgabe

Menubus FeatureWie ihr sogenannte AudioUnit-Plugins in die von Apple angebotene Garageband-Applikation integrieren könnt, haben wir in unserem Eintrag Plugins in Garageband nutzen erklärt. Mit dem Menüleistenwerkzeug menuBUS könnt ihr komplett auf AudioUnit-kompatible Audioprogramme verzichten und eure Plugins auch nutzen, ohne dafür Garageband, Ableton und andere Schwergewichte anwerfen zu müssen. Die App für Audio-Bastler legt sich in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri bleibt beliebtester Sprachassistent, trotz rückläufiger Nutzung

Auch wenn Apples Siri im Laufe der Jahre Konkurrenz durch Amazons Alexa, den Google Assistent, Microsofts Cortana und Samsungs Bixby bekommen hat, bleibt der sympathische Sprachassistent laut einem aktuellen Bericht weiterhin am beliebtesten. Allerdings kommt die Meldung mit einem faden Beigeschmack, da Apples Assistent laut den Marktforschern deutlich weniger genutzt wird. Doch das könnte sich bald wieder ändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taptile Rechnungen bietet iCloud-Sync und Mehrsprachigkeit

Taptile Rechnungen hat ein Update auf Version 3.5 erhalten, mit dem die App jeglichen Schriftverkehr zwischen mehreren Macs synchronisieren kann (zur App: ). Hierfür greift die App auf CloudKit und iCloud Drive zurück, weswegen auch die Registrierung und Konfiguration eines iCloud-Konto in den Systemeinstellungen von macOS erforderlich ist. Zu den weiteren Neuerungen der Version 3.5 gehört d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in iOS 11: Foto wählen, Zifferblatt erstellen

Apple Watch HandgelenkEine schöne Erweiterung für Besitzer der Apple Watch. Das neue iPhone-Betriebssystem, iOS 11, wird im Herbst über einen neuen Knopf zum schnellen Erstellen neuer Zifferblätter für Apples Computeruhr verfügen. Abgelegt im Teilen-Menü, fördert der Button „Zifferblatt erstellen“ ein neues Auswahlmenü zu Tage, das euch sowohl den Bau eines Fotos-Zifferblatt als auch die Konfiguration eines Kaleidoskop-Zifferblatt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal als neue Zahlungsmethode für den App Store, iTunes Store, Apple Music und Co.

Eure Einkäufe im App Store, iTunes Store und Co. könnt ihr auf unterschiedliche Art und Weise begleichen. Ihr könnt eine Kredit- oder Debitkarte hinterlegen, per Handyrechnung bezahlen oder iTunes Karten zum Kauf von Apps, Musik, TV-Serien etc. nutzen. An sofort steht auch PayPal zur Verfügung.

Einkäufe im App Store, iTunes Store etc. Per PayPal begleichen

Bis Ende letzten Jahres stand zusätzlich zu den oben genannten Zahlungsmethoden noch „ClickandBuy“ zur Verfügung. Diese Option wurde allerdings vor ein paar Monaten eingestampft. Dafür erweitert Apple am heurigen Tag die Möglichkeiten wieder und bietet euch das Bezahlen per PayPal an. Warum man sich bisher gegen die Option entschieden hatte, ist unbekannt.

Wie dem auch sei, Apple und PayPal haben zueinander gefunden und bieten ab sofort die Möglichkeit an, Einkäufe im App Store und Co. mittels PayPal begleichen zu können. Doch nicht nur in Deutschland steht die neue Möglichkeit zur Verfügung, diese wird in insgesamt 12 Ländern eingeführt. Es heißt

Ab sofort können Kunden in 12 Ländern ihre mit einem iPhone, iPad oder iPod touch getätigten Einkäufe im App Store, bei Apple Music, iBooks oder iTunes mit PayPal bezahlen. Damit steht nun auch in Deutschland eine sichere und vielseitig einsetzbare Zahlungsmethode für die immer beliebter werdenden digitalen Entertainment-Angebote zur Verfügung. Durch diese erweiterte Präsenz von PayPal für Dienste von Apple bekommen PayPal-Kunden die Möglichkeit, auf vielfältige Art und Weise mobil einzukaufen.

Um PayPal als Bezahlmethode auszuhwählen, müsst ihr euch mit eurer neuen oder bestehenden Apple ID im App Store oder bei iTunes anmelden und Zahlungsdaten anklicken. Anschließend steht euch PayPal zur Verfügung. Anschließend müsst ihr eure PayPal Anmeldedaten eingeben und schon werden zukünftige Einkäufe über PayPal abgerechnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Abodienst lernt Deutsch

Mac-App-Abodienst lernt Deutsch

Künftig lässt sich Setapp nicht nur in englischer Sprache verwenden. Bei dem Angebot haben Nutzer für 10 US-Dollar im Monat einen unbegrenzten Zugriff auf diverse Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will erstes eigenes Rechenzentrum in China in Betrieb nehmen

Rechenzentrum in Dänemark

Um sich an "lokale Cybersicherheitsrichtlinien" zu halten, richtet der iPhone-Hersteller in Guizhou eine eigene iCloud-Außenstelle ein – in Partnerschaft mit einer chinesischen Firma.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: PayPal als neue Zahlungsmethode im iTunes Store und App Store

Sie wurde lange gewünscht und schien mit der Einführung von Apple Pay als äußerst unwahrscheinlich. Trotz Konkurrenzkampf im Finanzsektor ist Apple mit PayPal eine Partnerschaft eingegangen und bietet den vielseitigen Dienst als neue Bezahlmethode in iTunes und im App Store an. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beliebte Sprachassistentin: So hilft euch Siri im Alltag

Sprachassistenten werden beliebter, wie eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom zeigt. Demnach möchten jeder vierte Deutsche einen smarten Assistenten nutzen, um Smart-Home-Produkte zu steuern. Ebenfalls beliebt ist mit 14 Prozent das Abrufen von Verkehrsnachrichten und knapp dahinter mit 13 Prozent ist der Anteil der Befragten, die sich E-Mails und Kurznachrichten vorlesen lassen.[...]

Der Beitrag Beliebte Sprachassistentin: So hilft euch Siri im Alltag erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 & Software-Bugs: Bei Apple bricht langsam Panik aus!?!

iPhone 8 & Software-Bugs: Bei Apple bricht langsam Panik aus!?! auf apfeleimer.de

Shortnews: Die Journalisten von Fast Company berichten, dass bei Apple mittlerweile Panik hinsichtlich dem Release des iPhone 8 ausgebrochen ist.

Die Entwickler sehen sich mit Softwareproblemen konfrontiert, die dafür sorgen könnten, dass es entweder zu Produktion- und Auslieferungsverzögerungen des Jubiläumsmodells kommen könnte oder das Jubiläumsmodell mit weniger neuen Features auf den Markt kommt.

Wireless Charging & 3D-Gesichtserkennung sorgen für iOS-Probleme

Sollten die Entwickler es nicht schaffen, die Softwareprobleme binnen weniger Tagen zu lösen, ist davon auszugehen, dass das neue Jubiläumsmodell mit ein paar Hauptfeatures weniger erscheinen wird. Gruber geht davon aus, dass die Wireless Charging Funktion mit iOS 11.1 Einzug halten wird und nicht bereits zum Release verfügbar ist.

YouTube Video

Fast Company berichten außerdem, dass Apple große Probleme dabei hat, die 3D-Gesichtserkennung mit iOS abzustimmen. Diese Sensoren sollen in der Lage sein, Euer iPhone zukünftig nur mithilfe Eures Gesichts zu entsperren. Auch bei diesem Feature könnte es sein, dass Apple die Funktion erst mit einem nachträglichen iOS-Update einführt.

Panik bei Apple (Quelle: giphy)

Diese beiden technischen Softwareprobleme sollen dafür verantwortlich sein, dass die Apple Entwickler und Programmierer sozusagen Tag und Nacht an einer Lösung arbeiten. Wie ihr wisst, diskutiert die Netzgemeinde nach wie vor, wo Apple die Touch-ID integrieren kann. Viele gehen davon aus, dass Apple hier bereits eine Entscheidung getroffen hat und nur wir Fans eben im Dunklen tappen.

Dem widersprechen die Journalisten von Barron. Diese geben an, dass die Verantwortlichen nach wie vor diskutieren, wie und wo der Fingerabdrucksensor integriert werden soll.

Der Beitrag iPhone 8 & Software-Bugs: Bei Apple bricht langsam Panik aus!?! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Dämpfen Apple und drei Analysten die Erwartungen absichtlich?

iPhone 8 Konzept Martin HajekEs ist derzeit etwas kurios zu Beschreiben, was es mit dem iPhone 8 auf sich hat. Ein sehr Apple-nahes Onlinemagazin berichtet davon, dass Apple Angst vor zu hohen Erwartungen hätte.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: iOS 11 ermöglicht Bearbeiten von Live Photos

iOS 11 bietet erstmals die Möglichkeit, Live Photos zu bearbeiten.

Immer wieder tauchen neue Features in dem Vorab-Release auf. Die aktuelle Entdeckung bezieht sich auf die Funktionalität der Foto-App. Statt nur das stationäre Bild bearbeiten zu können, kann nun auch Hand an die Live Photos gelegt werden.

Coole neue Features für Live Photos in iOS 11

So ist es etwa möglich, die Video-Sequenz zu kürzen oder generell zu beschneiden. Dank neuer Effekte können die Animationen auch zum Beispiel automatisch wiederholt werden – oder der Eindruck  einer langen Belichtung entsteht.

Im Video werden die neuen Funktionen demonstriert:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Setapp: Software-Abo spricht Deutsch

SetappNach dem Start ihres Software-Abos im Januar, haben sich die Macher der Setapp genannten Flatrate für Mac-Anwendungen nun um eine deutsche Lokalisation ihres 10-Euro-Dienstes gekümmert. Der initiale Installationsvorgang und die Oberfläche der Verwaltungs-Applikation sind nun mit einem deutschsprachigen Interface ausgestattet. Ein Angebot, mit dem die Entwickler auf die vielen Anwendungen von hisiegen Programmierern reagieren, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016: Juli-Update steht zum Download bereit

Nutzer der Bürosoftware Office 2016 können sich ab sofort das Juli-Update (Version 15.36) herunterladen. Es bietet Stabilitätsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und einige Neuerungen. Beispielsweise hat der E-Mail-Client Outlook eine "Später senden"-Funktion erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhoneBook Pro

PhoneBook Pro -es ist eine Anwendung, um Ihre Kontakte verwalten, das wird Ihr Adressbuch sauber und einfach zu bedienen.

HAUPTEIGENSCHAFTEN
• Entfernen von Duplikaten und Zusammenführen von Kontakten
• Sichern und Wiederherstellen Kontakte
• Gruppennachrichten und E-Mails
• Filter Kontakte mit irgendwelchen Bedingungen
• Lieblings Kontakte in der App und im Notification Center

REINIGUNG DER KONTAKT
Die App wird alle doppelte Kontakte, Kontakte mit den gleichen Telefonnummern oder E-Mail und ähnlichen Namen zu finden. Vor dem reinigen der Kontakte, die Sie sehen können ist eine Vorschau auf das Ergebnis der Vereinigung und manuell wählen Sie Kontakte.

BACKUP
Backups können per E-Mail gesendet oder übertragen auf Ihrem computer über iTunes.
Sie können wieder alle Kontakte auf einmal, oder manuell ausgewählte Kontakte.
Verbinden Sie Ihr Dropbox-Konto und automatisch speichern von Kontakten auf einem Zeitplan.

LIEBLINGS-KONTAKTE
Sie können Lesezeichen für die Telefonnummern oder E-Mails. Zur Verfügung die entsprechende Aktion: Anruf, eine Nachricht senden oder E-Mail, rufen Sie per Facetime oder senden Sie eine Nachricht in WhatsApp. 
+ Widget mit Ihrem Lieblings-Kontakte in Notification Center.

KONTAKT-MANAGEMENT
• Sofort senden Gruppe text & E-Mail
• Filterung Kontakt mit allen Bedingungen 
• Exportieren Sie Kontakte per E-Mail oder eine Nachricht
• Erstellen, Bearbeiten, löschen und batch löschen von Kontakten, Gruppen und filtern 
• Praktische Organisation der Kontakte
• Schnelle Suche 
• Schneller Zugang zu Ihren eigenen Kontakt 
• Anzeigen der links und Adressen auf der Karte anzeigen

PhoneBook Pro (2,29 €+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

goodie call Nutzer punkten jetzt auch mit WhatsApp und Facebook Messenger

Ab sofort können mit goodie call auch bei WhatsApp- und Facebook Messenger-Anrufen Punkte gesammelt werden. Über die exklusiv für Android-Smartphones verfügbare, kostenlose App erhalten Nutzer Punkte für ihre Telefonate, die sie gegen Gutscheine von namhaften Marken eintauschen können, dazu neu auch für Netflix, Google Play oder Steam. Düsseldorf, 12. Juli 2017 – Mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit nutzen täglich ihr Smartphone, und während fast jeder sein Handy auch immer noch zum Telefonieren verwendet, greifen nicht alle auf die vorinstallierte Telefon-App zurück – gerade jüngere Nutzer verwenden auch immer mehr Messenger-Dienste für Anrufe – allein auf WhatsApp sind es täglich weltweit mehr als 100 Millionen Sprachanrufe. Seit April können Smartphone Besitzer in Deutschland und Österreich mit der kostenfreien Android App goodie call mit ihren Telefonaten Punkte sammeln und dadurch attraktive Prämien verdienen – ab sofort ist das Punktesammeln für goodie call Nutzer auch mit Anrufen über die beiden beliebten Messenger-Dienste Facebook und WhatsApp möglich! Die goodie call App verbindet eine vollkommen neue Form mobiler Werbung mit attraktiven Gutscheinen für alle Nutzer. Nach der Installation von goodie call bekommen Nutzer während des Anrufaufbaus eine kurze interessante Werbung oder besondere Angebote gezeigt. Weder der Anrufprozess, noch die mobile Datennutzung wird durch die Werbeeinblendung beeinträchtigt. Nutzer können allein durch das Platzieren oder Annehmen von Telefonanrufen punkten – die App läuft automatisch im Hintergrund. Dabei zählt jeder Anruf, pro Tag können Nutzer bis zu 50 Punkte verdienen. Sind genug goodie Punkte gesammelt, können sie diese in der App gegen Gutscheine attraktiver Marken wie Amazon oder Zalando eintauschen – ganz neu im „goodie Shop“ sind ab sofort auch Gutscheine für Netflix, Steam oder – auf großen Wunsch der bestehenden Community – den Google Play Store. Aktuell wirbt goodie call auch im TV auf Pro7 Maxx, Sixx und K1 Doku mit einem humorvollen Werbeclip (Regie: Adolfo Kolmerer, Konzept: DDB) rund ums Punktesammeln, ab August läuft der TV-Spot in einer längeren Fassung auch auf Pro7, Sat.1 und Kabel1. Ausserdem stellen Social Media Influencer wie YouTuber Jarow, Kurono oder FräuleinChaos die goodie call App auf ihren Kanälen ihren Fans vor. Parallel begleiten weitere Social Media Aktionen auf Facebook und Instagram die TV-Ausstrahlung. Die App ist in der Vollversion zum kostenfreien Download in Deutschland und Österreich verfügbar. Google Play Store: Android Download:
goodie call (Kostenlos, Google Play) →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chronolink DX: Kleines Evolutions-Puzzle von Indie-Entwicklern erobert den App Store

Wer ein ambitioniertes Indie-Entwickler-Team unterstützen möchte, kann sich Chronolink DX aus dem App Store herunterladen.

Chronolink DX

Chronolink DX (App Store-Link) steht seit wenigen Tagen im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort zum Preis von 1,09 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung erfordert neben 234 MB an freiem Speicherplatz zusätzliche iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät und lässt sich in englischer Sprache absolvieren.

Das Indie-Entwickler-Team von Give Me Five hat mit diesem Titel ein echtes Premium-Game auf die Beine gestellt und verzichtet abgesehen vom kleinen Kaufpreis auf jegliche weitere Maßnahmen zur Monetarisierung wie In-App-Käufe oder die Einbindung von Werbung. Nach dem Kauf kann man sich demnach voll und ganz auf das knifflige Gameplay konzentrieren.

Und das hat es wahrlich in sich: In mehr als 150 anspruchsvollen Leveln, die auf acht große Gebiete aufgeteilt worden sind, gilt es, die gesamte Evolution zu durchlaufen. Beginnend mit den Dinosauriern der prähistorischen Ära lernt man im Verlauf immer weitere Charaktere mit speziellen Fähigkeiten und Eigenschaften kennen, die in den Leveln miteinander kombiniert werden.

Limitierte Züge für jedes Level

Das Ziel jedes Levels ist es, die verschiedenen Figuren auf dem 4×4 Felder großen Spielfeld so miteinander zu kombinieren, dass ein perfektes Gebilde zustande kommt, welches alle Seiten mit den passenden Anschlüssen versieht. Beachtet werden muss dabei die Tatsache, dass sich die Figuren unterschiedlich verhalten: Dinosaurier beispielsweise können nicht auf dem Spielfeld verschoben, sondern lediglich gedreht werden – umgekehrt sieht es bei den Mumien aus dem alten Ägypten aus.

Als zusätzliche Schwierigkeit wird in jedem Level eine maximale Anzahl an Zügen festgelegt, die nicht überschritten werden darf. Je nachdem, wie effizient man das Level löst, werden dem Spieler bis zu drei Sterne geschenkt. Ist man nicht zufrieden mit der Sterne-Ausbeute, kann jedes Level beliebig oft wiederholt werden. Freunde von kniffligen kleinen Puzzles, die sich auch schon für ähnliche Titel wie Joining Hands (App Store-Link) begeistern konnten, sollten daher definitiv einen Blick auf dieses simple, aber anspruchsvolle Indie-Puzzle werfen. Ein kleiner YouTube-Trailer liefert abschließend weitere Eindrücke zum Spiel.

WP-Appbox: Chronolink DX (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Chronolink DX: Kleines Evolutions-Puzzle von Indie-Entwicklern erobert den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Zahlungsart im App Store: Paypal wird nun unterstützt

Ab sofort könnt ihr auch mit Paypal zahlen, wenn ihr im iTunes oder App Store einkauft. Eine Kreditkarte ist damit nicht länger zwingend notwendig.

Apple hat eine neue Zahlungsmethode im App Store hinzugefügt. Nutzer mit einem aktiven Paypal-Konto können ihre Käufe ab sofort auch via Paypal bezahlen, das teilte der Zahlungsdienstleister in einem Blog-Post mit. Die Zahlungsmethode kann in den Account-Einstellungen eurer Apple ID geändert werden, die ihr etwa über den App Store aufruft.

Noch nicht flächendeckend verfügbar

Seitdem Clickandbuy von der Telekom abgewickelt wurde, stand neben dem hier und da möglichen Zahlen per Handyrechnung und dem Erwerb von iTunes-Guthabenkarten nur noch die Kreditkarte als einzige universelle Zahlungsmethode zur Verfügung. Mit Paypal ist die Zahlungsabwicklung nun etwas flexibler. In der Redaktion wurde uns die neue Zahlungsmethode indes noch nicht angeboten. Der Rollout dürfte sich noch etwas ziehen.

The post Neue Zahlungsart im App Store: Paypal wird nun unterstützt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Reparaturprogramm wegen abfallender Rückenteile

Apple Watch: Austauschprogramm wegen abfallender Rückenteile

Uhren der ersten Generation, bei denen sich das sogenannte Back Cover mit dem Herzfrequenzsensor gelöst hat, werden von Apple kostenlos repariert. Grund ist wohl ein Problem mit dem Akku.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zahlungen im App Store nun auch per Paypal möglich

Zahlungen im App Store sind nun auch per Paypal möglich. Die neue Zahlungsart scheint indes noch nicht bei allen Nutzern verfügbar zu sein.

Wer im App Store oder bei iTunes einkaufen wollte, musste zuletzt zumeist auf iTunes-Guthaben oder eine Kreditkarte zurückgreifen. Zahlen per Handyrechnung ist bei den deutschen Providern nicht flächendeckend möglich.

PayPal ab sofort als neue Zahlmethode | PayPal

PayPal ab sofort als neue Zahlmethode | PayPal

Ab sofort unterstützt Apple auch Zahlungen per Paypal, wie der Zahlungsdienstleister heute mitteilte.

Kunden können ihr Paypal-Konto unter Zahlungsmethode hinzufügen.

Bei Erscheinen dieses Artikels war Paypal auf den Geräten in der Redaktion noch nicht als neue Zahlungsart verfügbar. Das Feature dürfte schrittweise ausgerollt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal als neue Zahlungsmethode für den App Store und Apple Music

Paypal ItunesApp Store-Nutzer, die dem Wegfall der iTunes-Zahlmethode über ClickandBuy noch immer nachtrauern, dürfen sich auf die bevorstehende Erweiterung der von Apple akzeptierten Bezahlverfahren freuen. Zukünftig spielt auch PayPal mit. Wie der Bezahl-Dienstleister heute mitteilt, werden sich vorhandene PayPal-Konten demnächst in den Einstellungen der persönlichen Apple ID hinterlegen lassen und anschließend automatisch bei Einkäufen im App […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook bringt Werbung in seine Messenger-App

Facebook bringt Werbung in seine Messenger-App

Facebook will künftig Werbung in seinem Messenger anzeigen. Das neue Werbeformat "Messenger Ads" ist nach erfolgreichen Tests ab sofort weltweit verfügbar. Unternehmen profitieren von einer enormen Reichweite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple angeblich im "Panikmodus" wegen Softwareproblemen beim iPhone 8

iPhone 7 in Jet Black

Angeblich besteht die Gefahr, dass das nächste Top-Smartphone aus Cupertino ohne wichtige neue Funktionen auf den Markt kommt. Es soll Probleme beim drahtlosen Laden und einem neuen 3D-Sensor geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Bezahlen im iTunes- und AppStore nun auch per PayPal möglich

Das Bezahlen im deutschen iTunes- und AppStore war in den vergangenen Monaten lediglich per hinterlegter Kreditkarte oder über die beliebten iTunes Guthabenkarten möglich. Die ehemals vorhandene Alternative per ClickandBuy wurde bereits vor einiger Zeit eingestellt. Lediglich Vodafone und O2 bieten in Deutschland derzeit zudem das Bezahlen von Einkäufen in den virtuellen Kaufhäusern per Handyrechnung an. Mit dem heutigen Tage nun gibt es endlich, endlich die vermutlich naheliegendste alternative Bezahlmethode. So ist nun auch das Einkaufen im iTunes- und AppStore mit PayPal möglich. Dies gilt zudem selbstverständlich auch im Mac AppStore und iBookstore.

Um die Zahlungsmethode zu ändern, ruft man entweder in iTunes am Rechner den eigenen Account auf und wechselt dort in den Bereich "Zahlungsdaten". Über den Button "Bearbeiten" kann hier ab sofort neben den verschiedenen Kreditkartenanbietern und der Handyrechnung auch PayPal ausgewählt werden. Voraussetzung ist natürlich das Vorhandensein eines entsprechenden Kontos bei dem Zahlungsanbieter. Auf iOS-Geräten sucht man in den Einstellungen den Bereich "iTunes & App Stores" auf und tippt dort ganz oben auf die konfigurierte Apple-ID. Auch hier findet man wieder den Punkt "Zahlungsdaten", wo man die neue Option nun auswählen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 7 Hülle, SoundBar, Kopfhörer, Powerbanks, Apple Watch Sportarmband, Kfz Starthilfe, 4K Actioncam und mehr

Wir starten in den heutigen Mittwoch. Der Amazon Prime Day ist zwar vorbei, nichtsdestotrotz hat de Online Händler zahlreiche attraktive Amazon Blitzangebote aufgelegt. Für jeden Schnäppchenjäger ist etwas dabei.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:15 Uhr

AUKEY USB C Auto Ladegerät mit Quick Charge 3.0 Dual USB Port 33W, 1 Port mit Quick Charge 3.0 &...
  • AUKEY Vorteile: Amazons Nr.1 Quick Charge Marke.
  • Qualcomm Quick Charge 3.0 Technologie: Eingebaute QC 3.0 Tech lädt kompatible Geräte viermal...

07:55 Uhr

AUKEY USB Ladegerät 4 USB Ports mit AiPower Technologie 40W für iPad, iPhone 6s, Huawei und andere...
  • AiPower Technologie: Identifizieren Ihre Geräte automatisch, und bieten den meisten Geräte...
  • Kompaktes Design ist günstig, Steckdose zu stecken

08:10 Uhr

Jisoncase VINTAGE Handytasche iPhone 7 Hülle Tasche, Schwarz, Leder, JS-IP7-02A10
  • iPhone 7 Leder Case aus erstklassigem Büffelleder
  • Weiche Mikrofaser für Innenseite

08:55 Uhr

09:05 Uhr

WiMiUS L1 Action Cam 4K Actioncam Wifi Action Kamera 20MP HD Action Camera 170° Weitwinkel 2 Zoll...
  • Die Wimius L1 Actioncam nimmt Fotos mit 20MP und Videos mit einer Auflösung von 4K 24FPS in guter...
  • Die Unterwasser Kamera unterstützt Foto Burst, Selbstauslöser und Zeitraffer-Videos,...

09:15 Uhr

Bluesim Bluetooth Kopfhörer Bluetooth 4.1 Sportkopfhörer Stereo In Ear Kopfhörer Sport Kabellos...
  • Kabelloser Bluetooth Kopfhörer mit ergonomischem In Ear Design verbessert Ihren Tragekomfort:...
  • Hochwertiger Klang durch apt-X und CVC 6.0 Geräuschreduzierende Technologie: Genießen Sie...

10:35 Uhr

iPhone 7 Plus hülle, Willnorn Premium Leder Handy Fall Deckung mit schützenden TPU Stoßfänger...
  • Modell Aussehen Design: Geniale einteilige Design besteht aus High-End Premium PU Leder und flexible...
  • Verbesserter Schutz: Flexible TPU-Rückseite schützen Ihr iPhone vor Tropfen und Schocks. Erhöhte...

11:30 Uhr

11:55 Uhr

Angebot
VicTsing Extern USB 3.0 DVD CD RW Brenner Drive Superdrive Tragbar für Apple Mac Macbook Pro Air...
  • das ist CD / DVD-Writer / Brenner / Player in Mode und kratzfest. Mit 9,5 mm internen Chip bietet...
  • Die DVD-RW-Laufwerk und das USB-Kabel werden auf einer Saite. Embedded USB-Kabel Design, einfach...

12:50 Uhr

Honstek H9 Bluetooth Kopfhörer Wireless Headset mit Mikrofon Bluetooth 4.1 Sport Earbuds mit...
  • 1.ADVANCED TECHNOLOGY, mit Bluetooth 4.1 und APT-X-Audio-Dekodierungstechnologie, die diese...
  • 2.Ergonomischer Entwurf, kommt Earbuds mit weichen und ergonomisch geformte Ohrbügel und bequem aus...

13:55 Uhr

iVoler Nintendo Switch Tasche Schutzhülle mit Netztasche, Reißverschluss und Handschlaufe,...
  • Leicht und dauerhaft strapazierfähiges Material bietet einen hervorragenden Schutz für Ihre neue...
  • Genug Raum für das Nintendo Switch Tablet, 2x Joy-Con Controller, 8 Nintendo Switch Spiele und...

13:55 Uhr

AUKEY Ohrhörer Aktive Geräuschunterdrückung, In Ear Kopfhörer ANC mit Eingebautem Mikrofon für...
  • In-Ear-Ohrhörer in Metalloptik mit angenehmer Passform, aktiver Geräuschunterdrückung und...
  • Die aktive Geräuschunterdrückung (ANC) filtert ungewünschte Nebengeräusche heraus, damit Sie...

14:20 Uhr

AWStech Armband 42mm für Apple Watch Series 1 Series 2 Sport Edition Black Green Soft Silikon Strap...
  • Apple Watch Series 1 Series 2 Armband 42mm: Material: aus Silikon
  • Apple Watch Armband 42mm f¨¹r Nike+: Perfekt passt zu Apple Watch Serie 1 und Serie 2

15:40 Uhr

AUKEY In Ear Kopfhörer mit Metallgehäuse, Universal-Mikrofon, Ohrhörer mit Kabel und...
  • Feines Design: Geräuschisolierender In-Ear-Ohrstöpsel mit einem Metallgehäuse liefert dynamischen...
  • Nahtlose Klangerlebnis: 3,5 mm Klinkenstecker für optimalen Sound und ein störungsfreies Signal

15:55 Uhr

Angebot
NexGadget Multifunktions-Ladeständer, mini Dockingstation, 2in1 Desktop-Ladestation,tragbare...
  • KOMPATIBEL MIT ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF: Kompatibel mit allen Versionen der Apple Watch SERIES 2...
  • INTELLIGENTES SCHNELLES AUFLADEN: Es kommt mit 2 USB-Häfen für das direkte Laden Ihrer Apple-Uhr...

16:40 Uhr

kalibri Eleganter Laptop Tablet Ständer in Dunkelbraun aus Holz für Apple MacBook Air 13''/Pro...
  • STEHT WIE EIN BAUM - DIREKT AUS DER NATUR: Bieten Sie Ihrem Laptop natürlichen und sicheren Halt...
  • DER WALD RUFT - WIR ANTWORTEN: Die Holz-Laptophalterung ist genau das richtige für echte...

16:50 Uhr

Inateck Kabellose In-Ear Bluetooth Ohrhörer/Kopfhörer mit Smart Magnet, Verbindung mit dualen...
  • Erstklassiger HiFi-Klang: Mit dem fortschrittlichen Bluetooth 4.1 EDR müssen Sie praktische keine...
  • Intelligentes Design: Die Ohrhörer haben magnetische Haftflächen, so dass das Gerät wie eine...

17:05 Uhr

【Valentinstag Geschenk】42mm Apple Watch Uhrenarmband, Evershop® Edelstahl Uhrenarmband Armband...
  • Top Qualität: Das Uhrenarmband ist entworfen für 42mm Apple Watches. Es besteht aus 52 premium...
  • Sicher und Bequem: 1. Durch das Entsperren über zwei Tasten wird das unbeabsichtigte Entsperren...

17:10 Uhr

Aukey Kopfhörer, In Ear Kabel Ohrhörer mit Holzgehäuse und eingebautem Mikrofon für Smartphones,...
  • Ultraleicht schalldicht Holz Ohr, wird jeder Ton hat einen klaren Klang
  • Dynamischer Treiber bietet einen vollen und fokussierten Klang mit ausgewogene Höhen, Mitten und...

17:20 Uhr

iPhone 7-Adapter & Splitter, Wesoo Doppel-Lightning-Adapter für Kopfhörer & Ladeadapter für...
  • BITTE BEACHTEN: Zuerst Ihre Kopfhörer an den Adapter anschließen und diesen dann mit dem iPhone...
  • Aufladen & Musik: Für iPhone 7 / 7Plus entworfen, der Doppel-Lightning-Splitter gestattet Ihnen...

18:30 Uhr

Angebot
EasyAcc 360 Grad Drehung Schutzhülle für iPad 9.7 2017 Flip Case Book Cover Hüllen Ledertasche...
  • Für iPad 9.7 2017 --- Bietet Ihnen 360º rundrum Schutz für Ihr iPad 9.7 2017 (Model number A1822/...
  • Automatische Sleep/Wake Funktion --- Versetzt Ihr Gerät beim Schließen automatisch in den...
HAVIT 3 in 1 LED Bluetooth Lautsprecher, wireless tragbarer mini Metall Lautsprecher Speaker, starke...
  • 3 In 1 Wiedergabemodus: 3 Optionen von Bluetooth-Modus, 3.5mm AUX Eingang und Micro SD Karte für...
  • Eingebauter zwei Lautsprecher: Inspiriert von quaderförmiger Hohlraumdesign, sodass der...
AWStech Apple Watch Strap 38mm, Apple Watch 2 Armband 38mm, Retro Golden Sportuhr Watchband,...
  • Material: aus Edelstahl
  • Apple Watch 38mm Strap - für 135-195mm Apple Watch 42mm Strap - für 140-205mm

18:55 Uhr

Apple watch Armband, Fullmosa® Bosin Bambus Textur Hauptschicht Rindsleder Lederarmband mit...
  • Geeignet für: Geeignet für 42mm Apple Watch & Sport & Edition Version 2015 (Apple Watch Series 1),...
  • Erstklassige Qualität: Fullmosa® wählt immer qualitativ hochwertige erste Schicht aus Leder, um...

19:10 Uhr

Angebot
MINIX NEO C-X, USB-C Hub mit Typ-C Ladeanschluss, HDMI Port, 100Mpb/s LAN, Plug & Play -Grau...
  • Plug & Play; kein Treiber erforderlich für MacBook oder MacBook Pro. Darf mehrere Anschlüsse...
  • Video-Ausgang Auflösungen bis zu 4K: Spiegeln oder erweitern Sie Ihren Bildschirm mit dem...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supermarktkette HIT: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Bei der Supermarktkette HIT läuft in dieser Woche eine Sonderaktion für iTunes-Store-Karten. Bis zum Samstag, den 15. Juli, erhalten Käufer von iTunes-Karten in HIT-Märkten 15 Prozent Guthaben gratis dazu: 3,75 Euro bei der 25-Euro-Karte, 7,50 Euro bei der 50-Euro-Karte und 15 Euro bei der 100-Euro-Karte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri wird häufiger verwendet als die Google Such-App

Eine neue Umfrage zeigt, dass Siri bei Usern immer beliebter wird.

Sie wurde vom Unternehmen Verto Analytics durchgeführt und verwertet Antworten von über 18-jährigen Amerikanern zu einer Statistik. Von rund 71 Millionen Usern in diesem Altersrahmen verwenden im Schnitt 44 Prozent einen Sprachassistenten. In Zahlen sind das 44,1 Millionen Siri-Nutzer.

Parallel haben nur 34 Prozent eine Such-App wie Google, Wikipedia oder Yelp auf ihrem Smartphone installiert. Siri wird also von einigen Millionen Usern mehr genutzt als native Apps für Suchanfragen.

Die beliebteste Suchweise ist aber immer noch die über den Webbrowser, etwa über die Titelleiste in Safari. Das zeigt das Ergebnis, dass 87 Prozent aller Smartphones einen Browser mit Suchfunktion installiert haben.

Zwölf Minuten am Tag für Sprachassistenten

Langsam scheint sich Sprachsteuerung aber zu etablieren. Die Dauer der tatsächlichen Nutzung ist dabei allerdings (weiterhin) gering. Gerade einmal 0,1 Prozent der täglichen Nutzungszeit – knapp zwölf Minuten – werden für Sprachassistenten aufgewendet. Das ist trotz höhere Beliebtheit sogar etwas weniger als im Vorjahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Zahlungsmethode: Mit PayPal in iTunes Store und App Store einkaufen

Das Bezahlen in Apples diversen Online-Stores geschieht stets über diejenige Zahlungsmethode, die in den Einstellungen der entsprechenden Apple-ID gespeichert ist. Nach dem Ende des E-Geld-Anbieters ClickandBuy Anfang vergangenen Jahres (MTN berichtete: ) standen in Deutschland nur noch Kreditkarten oder Abrechnung direkt über den Handyvertrag zur Verfügung. Das hat sich heute geändert: Künftig...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-free Browser

Sind Ihre Hände schmutzig? Tragen Sie Handschuhe bei einer Reparatur? Mit dieser App können Sie Web-Seiten scrollen, ohne den Bildschirm berühren zu müssen. Wenn Sie kochen, können Sie online die Rezepte lesen, ohne sich jedes Mal umständlich die Hände sauber und trocken zu machen. Sie reparieren ein Gerät nach einer Anleitung im Web und haben schmutzige Hände? Sie wollen Nachrichten von Freunden lesen, währen Sie Hausarbeiten verrichten? Mit Gesten, die Sie sonst auch benutzen, scrollen Sie die Webseiten berührungslos.

HINWEIS: Die App selbst enthält keinerlei Inhalte, die eine Altersbeschränkung erfordern. Da mit der App aber im Internet gesurft werden kann, wo anstößige Inhalte nicht auszuschliessen sind, wird mit einer Altersbeschränkung gearbeitet.

Wenn Sie im Internet die Seite gefunden haben, die Sie benutzen möchten, legen Sie das Gerät hin oder stellen Sie es ins Dock. Sie können nun durch Auf- und Abwärtsbewegungen der Hand vor dem Gerät nach oben und unten scrollen.

Diese App nutzt die nach vorn gerichtete Kamera und verschiedene Algorithmen. Die Funktionsweise ist sichergestellt, wenn normale Lichtverhältnisse herrschen und die Hand im Abstand von 20 cm bis 1 m Abstand vor dem Gerät bewegt wird.

Hands-free Browser (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini DAYZ: mobiler Ableger des PC-Survival-Hits

Ebenfalls unter den Neuerscheinungen der vergangenen Woche ist das Survival-Game Mini DAYZ – Survival Game (AppStore) von Bohemia Interactive zu finden. Wir haben uns den Titel genauer angeschaut.

Spielt ihr nicht nur iOS-Games auf eurem iPhone oder iPad, sondern auch gelegentlich Spiele am PC, kennt ihr vielleicht den Survival-Hit „DAYZ“. Mini DAYZ – Survival Game (AppStore) bringt das Spiel – oder besser gesagt das Spielprinzip – auf unsere mobilen Geräte. Denn der Titel basiert auf dem PC-Hit, ist aber dann doch „etwas“ anders.
-gki25505-
Statt mit Hochglanz-Grafik präsentiert sich die iOS-Version im pixeligen Retro-Look, der aber auch seinen Charme hat. Der Download der Universal-App ist komplett kostenlos und beinhaltet auch keinerlei In-App-Käufe. Selbst Werbung haben wir in Mini DAYZ – Survival Game (AppStore) nicht zu Gesicht bekommen. Dafür gibt es aber einen hammerharten Kampf ums eigene Überleben.

Kampf ums Überleben

Nach dem interaktiven Tutorial startet ihr in einem der drei Schwierigkeitsgrade als einsamer Überlebender auf einer zufallsbasierten Insel. Der Überlebenskampf beginnt. Per Stick oder Taps erkundet ihr die Umgebung, um einen Ausweg zu finden. Währenddessen findet ihr nicht nur allerhand nützliche Dinge, die ihr in euer Inventar aufnehmt, sondern trefft auch auf allerhand Gefahren durch infizierte Untote, wilde Tiere und mehr. Gegen sie gilt es sich mit euren Fäusten oder gefundenen Waffen zur Wehr zu setzen.

Das Ziel in Mini DAYZ – Survival Game (AppStore) ist es, solange zu überleben, wie nur irgendwie möglich. Dafür solltet ihr immer eure Vitalwerte am oberen Bildschirmrand im Auge behalten und mit Bandagen, Trinken sowie Essen dafür sorgen, dass ihr nicht umkommt. Solange ihr überlebt und Feinde tötet, sammelt ihr Erfahrungspunkte, mit denen ihr Perks freischalten könnt. So verbessert ihr zusammen mit den gefundenen Gegenständen eure Ausrüstung und Überlebenschancen stetig, craftet neue Dinge und schaut, wie lange ihr in Mini DAYZ – Survival Game (AppStore) überlebt…

Mini DAYZ iOS Trailer

Der Beitrag Mini DAYZ: mobiler Ableger des PC-Survival-Hits erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So suchen Sie Ihr iPhone mit der Apple Watch

Es gibt die Funktion „Mein iPhone suchen", aber dafür wird ein anderes Gerät mit Internetbrowser benötigt und ist nicht sonderlich genau. Wer sein iPhone in den eigenen vier Wänden oder auf Arbeit verlegt hat, dem wird dieses Feature daher nur wenig nutzen. Allerdings kann genau da die Apple Watch einspringen, denn mit ihr kann das Apple-Smartphone in Räumen dank integrierter Suchfunktion schnell wiedergefunden werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patchday: Adobe stopft kritische Flash-Lücke

Patchday: Adobe stopft kritische Flash-Lücke

Adobe patcht mal wieder Flash und Anwender sollten das Update, wie üblich, schnellstmöglich installieren. Kleinere Sicherheitslücken wurden außerdem in der Web-Conferencing-Software Adobe Connect für Windows geschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Update für Bürosoftware Office 2011

Microsoft hat ein Update für die Bürosoftware Office 2011 bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbung im Messenger: Facebook zeigt Reklame jetzt weltweit

Facebook Messenger„Today we’re pleased to announce the global beta expansion of Messenger ads“ – was sich wie ein Geschenk an die Community anhört, ist ein Angebot an Marketing-Firmen und Werbepartner: Der Facebook-Messenger zeigt auf seiner Startseite zukünftig Bannerwerbung an. Dies hat das soziale Netzwerk Facebook jetzt in seinem Newsroom angekündigt und gleichzeitig bestätigt, dass die Banner […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine iPhone Hülle zum Knuddeln

Für Katzen- und Knuddelfreunde sind die neuen iPhone Cuddle Cat Cases sicherlich „der Burner„. Kommt, schaut Euch das Video an und lasst uns knuddeln!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

N26 bringt Apple-Pay-Unterstützung auch nach Spanien

[​IMG]

Neuigkeiten zu Apple Pay in Deutschland gibt es zwar nicht, aber zumindest Neuigkeiten zu einer deutschen Bank, die Apple Pay unterstützt. Die in Berlin ansässige Smartphone-Bank N26 hat gestern bestätigt, dass Apple Pay für Kunden in Spanien noch in diesem Jahr verfügbar sein wird. Bereits vor einigen Wochen wurde...

N26 bringt Apple-Pay-Unterstützung auch nach Spanien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Herrscht bei Apple Panik wegen Touch ID, der Gesichtserkennung und der drahtlosen Ladefunktion?

In rund zwei Monaten könnte Apple das iPhone 8 erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Doch laut einem aktuellen Bericht soll es bei dem neuen Gerät noch große Probleme geben, die für einen Start ohne verschiedene Hauptfunktionen wie Touch ID, die Gesichtserkennung und die drahtlose Ladefunktion oder schlimmer, eine Verzögerung, sorgen könnten. Angeblich soll sich Apple daher in einer Art „Panik-Modus" befinden und mit Hochdruck an den Problemen arbeiten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leicht gewölbt: Prüft euer Magic Keyboard mit Ziffernblock

ZiffernblockSeit dem 5. Juni bietet Apple seine Bluetooth-Tastatur „Magic Keyboard“ auch in einer Version mit Ziffernblock an. Der reguläre Preis für die Tastatur liegt bei 149 Euro und ist damit 30 Euro teurer als das klassische Magic Keyboard, das im Gegensatz zu den kabelgebundenen Varianten nach wie vor für 119 Euro angeboten wird. Solltet ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Actionfilm Assassin’s Creed im Angebot

Fans von Videospielen ist Assassin’s Creed wahrscheinlich ein Begriff. Die Action-Adventure-Reihe ging im Jahr 2007 an den Start und umfasst mittlerweile zehn Teile. Ende letzten Jahres kam eine Verfilmung von Assassin’s Creed in die Kinos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Bluetooth-Lautsprecher „JBL Clip+“ für Telekom-Kunden für nur 19,95 Euro

Telekom-Kunden können wieder Geld sparen. Diesmal gibt es den JBL Clip+ zum Sonderpreis.

JBL Clip

Im aktuellen Telekom Mega-Deal der Woche gibt es den tragbaren Bluetooth-Lautsprecher JBL Clip+ für nur 19,95 Euro – ausschließlich für Telekom-Kunden. Der Lautsprecher kostet sonst mindestens 30 Euro. Auf der Sonderseite könnt ihr euch einen Gutschein generieren, den ihr dann direkt im Telekom-Shop einlösen könnt.

Natürlich ist der JBL Clip+ kein Lautsprecher, mit dem man eine große Party im Wohnzimmer beschallen kann, das darf man für diesen Preis aber auch nicht erwarten. Mit seinem integrierten Akku, der für bis zu fünf Stunden Musikgenuss sorgt, sehen wir den kleinen Speaker viel eher in der Küche oder auf dem Balkon. Dort kann man ihn dank des integrierten Karabiners wunderbar einfach befestigen, etwa an einem Geländer.

Die Verbindung zum iPhone oder iPad wird entweder über Bluetooth oder alternativ über einen integriertes Audiokabel hergestellt. Und falls mal ein Anruf reinkommt, auch kein Problem: Der JBL Clip+ verfügt über ein Mikrofon, zudem kann die Lautstärke direkt am Gerät angepasst werden. Ebenfalls klasse: Der Lautsprecher ist spritzwasserfest.

Bei Amazon bekommt den JBL Clip+ bei 44 Bewertungen im Schnitt sehr gute 4,7 von 5 Sterne. Der Preis ist richtig gut und ist für Telekom-Kunden noch bis zum 18. Juli 2017 gültig.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Kleiner Bluetooth-Lautsprecher „JBL Clip+“ für Telekom-Kunden für nur 19,95 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Panik bei Apple“: iPhone 8 gleich an mehreren Fronten mit Terminproblemen

Es soll das mächtigste Smartphone aller Zeiten werden und eine würdige Manifestierung des zehnjährigen iPhone-Jubiläums. Gleich eine ganze Reihe an modernen Hardware-Features sowie ein gänzlich neues Design warten auf die Apple-Gemeinde mit dem iPhone 8. Doch im gleichen Maße, wie neue Informationen über diese oder jene Funktion durchsickern, tauchen auch immer wieder Berichte über Terminproble...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 M2TS Converter

Mit Hilfe von AnyMP4 M2TS Konverter können Benutzer AVCHD M2TS Video in andere populäre Videoformate konvertieren, um M2TS-Datei in Final Cut Pro, iMovie, Avid Media Composer mit super schneller Geschwindigkeit und originaler Videoqualität extrem einfach zu importieren. Er kann auch M2TS Video in MP4, MOV, M4V, MPEG, MKV, AVI, WMV und HD-Video wie TS, HD MP4 usw. umwandeln. Außerdem ist dieser vielseitige M2TS Konvertierungs-APP in der Lage, Audio-Spur von M2TS zu extrahieren. Deshalb können Sie die konvertierten Video- und Audiodateien auf mehreren digitalen Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, iPad 4, iPad mini, iPod nano 7, iPod touch 5 etc. mit bester Wirkung genießen.

Haupteigenschaften:
1. M2TS, MTS in MP4, MOV, M4V, FLV, AVI, MPEG, WMV, MKV etc. konvertieren
* AVCHD M2TS in jegliche Video- und Audioformate konvertieren
AnyMP4 M2TS AVCHD Konverter ermöglicht es Ihnen, M2TS Dateien in jegliche HD-Video und gemeinsame Videoformate wie TS, MP4, MOV, M4V, MPEG, H.264, AVI, FLV, WMV etc. ohne Einschränkung umzuwandeln. Außerdem ist es Ihnen sehr einfach, Audio-Spur von M2TS-Dateien zu extrahieren und sie als Formate AAC, AIFF, ALAC, MP3, M4A, WAV etc. zu speichern.
*Mehrere Multimedia-Geräte unterstützen
Mit diesem Konverter können Sie Videos und Audios auf verschiedenen Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, iPad 4, iPad mini, iPod touch, iPod classic, iPod nano und anderen digitalen Player abspielen. Er kann auch M2TS-Dateien in Final Cut Pro, Final Cut Express, iMovie, Avid Media Composer etc. für weitere Bearbeitung konvertieren.

2. Das Video mit innovativen Funktionen zu verbessern
* Mehrere Video-Bearbeitungsfunktionen besitzen
Diese mächtige M2TS Video Converter APP bietet Ihnen mehrere flexible und innovative Bearbeitungsfunktionen, damit Sie perfekten Video-Effekt bekommen. Außerdem dürfen Sie Video-Effekt anpassen, z.B. Videolänge schneiden, Video-Bildschirmgröße zuschneiden, um schwarze Ränder zu entfernen, Text oder Bild Wasserzeichen hinfügen, und einige Videoclips in eine neue einzelne Videodatei zusammenfügen.
*Ausgabe-Parameter einstellen
Mit der praktischen M2TS Umwandlungsapp können Sie Ausgabe Video/Audio Parameter inkl. Video-Encoder, Auflösung, Bildrate, Video Bitrate, Seitenverhältnis und Audio-Encoder, Kanäle, Abtastrate, Audio Bitrate nach Wunsch justieren.

3. Stapelumwandlung und benutzerfreundlich
* Batch-Konvertierung
Der wunderbare M2TS Datei Konverter ermöglicht es Ihnen mehrere M2TS-Dateien in verschiedene Videoformate auf einmal mühelos konvertieren. Mit fortschrittlicher Beschleunigungs-Technologie wird die Umwandlung in kurzer Zeit vollständigt.
* Benutzerfreundlich
Mit Hilfe der benutzerfreundlichen Oberfläche ist diese App sehr leicht zu bedienen. Mit dem eingebauten Player können Sie Quell-und Zielvideo Effekt gleichzeitig vorschauen. Bei der Vorschau können Sie auch Ihre Lieblingsbilder gefangennehmen.

AnyMP4 M2TS Converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Software-Probleme sollen bei Apple für Panik sorgen – drahtloses Laden und 3D Sensoren angeblich betroffen

Größere Designänderungen beim iPhone 8 sind in der Gerüchteküche beschlossene Sache. Es heißt, dass der Hersteller auf ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED Display setzen wird. Darüberhinaus soll es allerdings auch viele neue Funktionen geben und genau bei zwei dieser neuen Features soll es zu größeren Software-Problemen kommen, die bei Apple eine Art „Panik“ auslösen.

iPhone 8: Software-Probleme sollen bei Apple für Panik sorgen

In den letzten Jahren hat Apple die jeweils neuen iPhone-Flaggschiffe im September eines jeden Jahres vorgestellt. Somit bleiben Apple noch rund zwei Monate bis zur Präsentation. Einem aktuellen Bericht zu folge könnte der Termin schneller auf Apple zukommen, als es dem Unternehmen recht ist.

Fast Company berichtet und bezieht sich dabei auf mit der Materie vertraute Personen, dass Apple fieberhaft an Software-Problemen rund um das iPhone 8 arbeitet. Es heißt sogar, dass sich bei Apple eine Art „Panik“ verbreitet. Die Software-Probleme könnten so groß sein, dass einige Funktionen zum Verkaufsstart nicht zur Verfügung stehen könnten. Die Rede ist vom drahtloses Laden und Funktionen rund um den 3D-Sensor.

Erst vor wenigen Tagen vermeldete Apple Blogger John Gruber, dass die Funktion des drahtlosen Ladens beim iPhone 8 mit iOS 11.1 nachgereicht werden könnte. Während Gruber keinerlei Hintergrundinformationen nannte, spricht Fast Company von Software-Problemen. Im vergangenen Jahr beim iPhone 7 Plus reichte Apple den Porträt-Modus mit iOS 10.1 nach. In diesem Jahr könnten ebenso Funktionen mit einem iOS 11.x Update nachträglich implementiert werden.

Sowohl John Gruber als auch Fast Company besitzen gute Kontakte zu Apple und insbesondere zu hochrangigen Apple Managern.  Von daher sollte man den Worten zumindest ein Stück weit Glauben schenken oder zumindest in Erwägung ziehen, dass einige Funktionen zum iPhone 8 Verkaufsstart noch nicht bereit stehen.

Wir können uns durchaus vorstellen, dass Apple zum jetzigen Zeitpunkt bereits festgelegt hat, welche Hardware-Komponenten beim iPhone 8 verbaut werden. Gleichzeitig ist die Software jedoch noch nicht ausgereift. iOS 11 liegt in der Beta 3 vor und noch liegen zwei Monate vor uns, bis Apple das iPhone 8 präsentiert. Die vor uns liegende Zeit wird Apple alles daran setzen, mögliche Probleme rund um das iPhone 8 zu beseitigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri verliert Marktanteile: Smart Speaker im Aufwind

Apples Siri verliert Marktanteile. Sie ist zwar noch die populärste Assistentin, doch der Druck wächst.

Siri steht unter Druck. Die Konkurrenten von Google und Amazon sind lebendiger denn je und nehmen Siri Marktanteile ab. Eine Auswertung von Verto Analytics zeigt, Siri war zwar zuletzt noch die beliebteste Assistentin, doch gerade der Bereich der smarten Speaker wird zu einer starken Konkurrenz. Im Mai nutzten noch 41,3 Millionen Nutzer Siri, im Vorjahresmonat waren es noch gut sieben Millionen mehr. Auf Platz zwei kam S Voice von Samsung mit 23,2 Millionen Nutzern. Welche Akzente hier der neue Assistent der Südkoreaner setzen kann, sobald er erst mal verfügbar ist, bleibt noch abzuwarten. Indes nahm die Beliebtheit von Assistenten am Smartphone im letzten Jahr allgemein ab.

Smart Speaker sind im Trend

Besonders beliebt ist der Einsatz von Sprachassistenten bei der Suche im Web. Hier punktet besonders Google, das die Funktion bereits lange in seinen diversen Apps auch für iOS anbietet.

HomePod mit Siri

HomePod mit Siri

Hoch in der Nutzergunst standen zuletzt vermehrt sprechende Lautsprecher wie der Echo von Amazon. Dieser in Verbindung mit Amazons smarter Alexa begeistert viele Smartphone-Nutzer. Apple hat zwar mit dem HomePod ein vergleichbares Produkt in der Pipeline, der setzt jedoch auf überlegenen Klang, weniger auf überlegene Intelligenz. Siris fehlende Cleverness hängt nicht zuletzt mit Apples restriktiven Datenschutzbestimmungen zusammen, die es Entwicklern schwer machen etwas über ihre Kunden zu lernen. Ob die in iOS 11 an Siri vorgenommen Verbesserungen Siri konkurrenzfähiger machen, muss abgewartet werden.

The post Siri verliert Marktanteile: Smart Speaker im Aufwind appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kernfeatures des iPhone 8 noch in Erprobung: Es liegt Panik in der Luft

Womöglich geht das iPhone 8 mit inaktiven Kernfunktionen in den _Verkauf. Apple ist noch immer dabei Features wie die neue Gesichtserkennung und das drahtlose Laden zu implementieren und ganz langsam macht sich Panik in Cupertino breit.

Zuletzt wurde ausgiebig über den Verbleib von Touch ID im iPhone 8, eine mögliche Gesichtserkennung und nicht zuletzt drahtloses Laden spekuliert. Hier wurde gemutmaßt, Apple könnte das Feature später mit einem Softwareupdate nachreichen. Dass das womöglich eine realistische Perspektive ist, legt nun ein aktueller Bericht von Fast Company nahe. Dort heißt es, Apple sei noch dabei zentrale Funktionen im iPhone 8 zu implementieren, mit heißer Nadel werde hier gestrickt, denn die Zeit drängt.

Knackpunkt ist die Software

Da wäre beispielsweise das drahtlose Laden. Apple setze hier auf den Qi-Standard oder eine Variante davon, so der Bericht. Dabei sei die Hardware von Broadcom nicht das Problem. „Es ist die Software, die noch nicht für die Primetime bereit ist.“ Zugegeben, das klingt wenig erbaulich.

iPhone 8 Rückseite-Leak aus Weibo via appleinsider

iPhone 8 Rückseite-Leak aus Weibo via appleinsider

Eine Möglichkeit sei die Geräte ohne das aktivierte Feature auszuliefern und die Funktion via Softwareupdate nachzureichen. Beim drahtlosen Laden, für das ohnehin ein separates Ladegerät gebraucht wird, wäre das wohl zu verschmerzen. Anders sähe das schon bei der mutmaßlichen Gesichtserkennung aus. Hier soll Apple mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben.

The source believes Apple will likely have the 3D software working in time. But if not, the company could include the sensor in the phone anyway, and turn it on later on with a software update.

Falls Apple auch hier gezwungen wäre das Feature nachzuliefern, könnte es eng werden für die Popularität der iPhone Edition, nämlich dann, wenn Apple es zudem nicht schafft Touch ID ins Display zu integrieren. Das soll noch immer das Ziel Cupertinos sein. Der Sensor solle unter das Display und falls das partout nicht geht, wäre auch eine Platzierung unterhalb des Displays noch im Gespräch, so der Bericht. Mit viel Pech käme das iPhone 8 dann zunächst gänzlich ohne biometrische Authentifizierung. Angesichts dieser zahlreichen Baustellen stehe das gesamte Team in Cupertino unter immensem Druck. Alle Welt schaut auf das iPhone 8 und Apple baue dort Technologien ein, die noch in keinem Smartphone Verwendung fanden.

So oder so steht fest, der Apple-Herbst wird spannend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Pixel XL: Der iPhone-Konkurrent 2017

Pixel BgKurz nachdem Apple im Herbst seine neue iPhone-Familie vorgestellt hat, wird sich auch Google wieder zu Wort melden und die im vergangenen Oktober eingeführten Pixel-Geräte durch eine überarbeitete Generation ersetzen. Googles iPhone-Konkurrent wurde zum Marktstart im vergangenen Jahr exklusiv von der Telekom angeboten und wurde in zwei Größen ausgeliefert. Während das Pixel mit einem 5-Zoll […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bezahlmöglichkeit: Mit PayPal bei iTunes und im App Store einkaufen

Ab sofort können Käufe auch mit PayPal beglichen werden. Geht wie folgt vor.

paypal itunes

Früher habe ich all meine Einkäufe über Click&Buy abgewickelt – diese Möglichkeit gibt es aber schon etwas länger nicht mehr. Jetzt haben sich PayPal und Apple verständigt, denn ab sofort können Einkäufe im iTunes- und App Store auch mit PayPal beglichen werden.

PayPal lässt wissen:

Ab sofort kannst du deine Zahlungen im App Store, bei Apple Music, iTunes, iBooks und iCloud über PayPal abwickeln – ganz bequem und schnell. So macht Entertainment Spaß.

Das Hinterlegen der neuen Bezahlmöglichkeit ist simpel. Ihr ruft einfach eure Apple ID auf, navigiert zu „Zahlungsdaten“ und wählt dort PayPal aus. Folgt einfach den weiteren Schritten und schon werden eure Käufe mit PayPal beglichen – Apps, Musik, Filme, Abos und mehr.

Bezahlen mit iTunes-Karten ist die günstigere Option

Wir haben es schon oft erwähnt, wollen das Thema in diesem Zusammenhang aber nochmals aufgreifen. Verzichtet auf das Bezahlen mit Kreditkarte oder PayPal, denn mit reduzierten iTunes-Karten spart ihr bei jedem Kauf bis zu 20 Prozent. Wir informieren stets über reduzierte iTunes-Karten in lokalen Geschäften, auch könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. Der Rabatt hat sich mittlerweile auf 13 bis 15 Prozent eingependelt, nur selten gibt es 20 oder mehr Prozent.

Der Artikel Neue Bezahlmöglichkeit: Mit PayPal bei iTunes und im App Store einkaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Review: Carcassonne · Brettspiel Klassiker für macOS (Gewinnspiel inside)

Carcassonne gehört unter iOS schon seit langer Zeit zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Ich hatte mir auch erst daraufhin die analoge Tischversion zulegt. Das Spiel, das Konzept und die Umsetzung – ein rundes Paket.

Nun habe ich mir endlich mal die Umsetzung für macOS angesehen. Wird ja auch Zeit. Diese gibt es nämlich schon seit Ende 2015 im Mac App Store zu laden und wurde seitdem ständig verbessert und erweitert.

0

Die Version für macOS kostet derzeit 21,99 Euro und kommt gänzlich ohne In-App-Käufe aus. Im Gegensatz zur iOS-Version sind alle bisher erschienen zehn Erweiterungen direkt freigeschaltet und müssen nicht extra dazu gekauft werden.

Folgende Erweiterungen sind integriert:

  • Der Fluss + Alter Fluss
  • Wirtshäuser und Kathedralen + Deutsche Kathedralen
  • Händler und Baumeister
  • Burgfräulein und Drache
  • Phantom
  • Winter
  • Abt
  • Doppeltes Basiskartenset

1

Die Onlinespiele gegen menschliche Gegner sind das Herzstück dieses Spiels.

Nichtsdestotrotz kommt man auch als Einzelspieler auf seine Kosten, denn Carcassonne bietet einen Offline-Einzelspieler-Modus, bei dem man gegen bis zu vier (aus zehn) unterschiedlich starke Computer-Gegner antreten kann.

8

Das wird eigentlich nie langweilig, da man die Spiele jederzeit mit unterschiedlichen Kartensätzen variieren kann, die sich dann doch im strategischen Spiel deutlich unterscheiden.

Der lokale Modus ist außerdem perfekt für das schnelle Spiel für Zwischendurch.

Als Extra bietet Carcassonne zusätzlich noch einen Solitär-Modus. Das ist eine Solo-Spiel-Variante, die die Karten und das Spielfeld als eine Art Puzzlespiel nutzen. Dazu gibt es mit dem Spiel-der-Woche wöchentlich eine neue Herausforderung.

2c

Die Langzeitmotivation zieht man aber definitiv aus dem Onlinemodus.

Hier hat man die Wahl gegen Freunde oder zufällige Gegner zu spielen.

4

Das Besondere:

Onlinespiele sind plattformübergreifend und können problemlos zwischen iOS und macOS gespielt bzw. weitergespielt werden. Voraussetzung ist allerdings, dass auf beiden Systemen die selben Erweiterungen vorhanden sind.

Das ist schon ziemlich cool, wenn man ein am Schreibtisch begonnenes Match direkt auf dem Nachhauseweg (Internetzugang vorausgesetzt) z.B. in der Bahn fortsetzen kann.

6

Die Musik, die Soundeffekte und die grafische Gestaltung sind mit der iOS-Version identisch. Ich persönlich finde allerdings die Übersicht, die ein großer Monitor am Mac für das Spiel bietet, extrem klasse.

Auch die Steuerung verhält sich fast wie unter iOS. Sämtliche Kartenaktionen kann man prima mit der Maus erledigen; über Shortcuts oder dem Trackpad am MacBook kann man beispielsweise auch die Karte zoomen.

9

Preise und Verfügbarkeit

Wie schon erwähnt kostet Carcassonne für den Mac mit sämtlichen verfügbaren Erweiterungen derzeit 21,99 Euro.

Zur Installation wird OS X 10.10 Yosemite oder höher vorausgesetzt.

Carcassonne (21,99 €, Mac App Store) →

Der Vollständigkeit halber sei auch die iOS-Version von Carcassonne erwähnt, die aktuell in der Grundversion 10,99 Euro kostet.

Durch die per IAP verfügbaren Erweiterungen wird es u.U. aber teurer.

Carcassonne (10,99 €+, App Store) →

tl;dr

Carcassonne ist auch Mitte 2017 ein fantastisch zeitloses Spiel, mit dem man immer noch extrem viel Spaß haben kann.

Wie schon die Version für iOS, ist auch die Mac Variante makellos umgesetzt. Die gute Hilfe mit Audio-Kommentaren bietet zudem eine leichten Einstieg in das Spielprinzip.

Dazu startet das Spiel extrem flott und verbraucht gefühlt kaum Systemressourcen, so dass man es ruhig im Hintergrund laufen lassen und auf den Spielzug seiner Gegner warten kann </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Defekte Gehäuse: Stilles Reparaturprogramm für Apple Watches der 1. Generation

Die Rückenabdeckung des Gehäuses der Apple Watch wird unter anderem für die Induktionsaufladung des Akkus verwendet. Gleichzeitig scheint sie bei der ersten Generation der Smartwatch allerdings auch eine Apple-bekannte Schwachstelle darzustellen. Denn immer wieder erlebten Kunden eine böse Überraschung, wenn sie das magnetische Ladekabel abziehen wollten und die gesamte Abdeckungsplatte blieb d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Street Fighter 4 erreicht den App Store

Street FighterSatte 30 Jahre nach der initialen Freigabe des Arcade-Titels „Street Fighter“ 1987 hat der Publisher Capcom jetzt die sogenannte Street Fighter IV Champion Edition für iPhone und iPad veröffentlicht. Empfohlen für alle Modelle ab dem iPhone 5s bzw. dem iPad Air, bietet sich der knapp 2GB große Titel als Premium-Download für 5,49 Euro an und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Anzeigen in der Chat-App starten weltweit

Ab sofort werden weltweit Anzeigen im Facebook Messenger angezeigt.

Seit Januar wurde das Feature bereits in Australien und Thailand getestet, nun ist die globale Beta gestartet. Wie Facebook in einem Blog-Beitrag bekanntgegeben hat, wird zunächst nur ein „kleiner Prozentsatz“ aller User Werbeanzeigen im Facebook Messenger angezeigt bekommen.

Die mit „Gesponsert“ markierten Werbeblöcke sind dabei oben auf der Startseite der Chat-App zu sehen. Bislang zeigte diese nur die letzten erhaltenen Nachrichten, Favoriten und ähnliches an. Ausgewählte Werbetreiber können nun ab sofort dafür sorgen, dass zu diesen Funktionen auch noch Anzeigen hinzukommen.

Messenger Messenger
(66848)
Gratis (universal, 255 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fußball-Spiele im Trend: Die 10 beliebtesten Gratis-Fußball-Games für das iPhone

Im Moment findet in Russland der Confed-Cup statt. Dabei kämpfen insgesamt 8 Mannschaften um den Titel des Kontinentalmeisters. Das Team der deutschen Elf nimmt dabei die Position des Favoriten ein und reist als amtierender Weltmeister nach Russland. Die Fans legen große Hoffnung in das deutsche Team. Wer nicht nur im TV am Ball bleiben möchte, kann sich auch einmal im iOS-App-Store umschauen. Hier werden einige interessante Fußballspiele geboten, die sich sehen lassen können und die für jede Menge Spielspaß sorgen.

Der Beitrag Fußball-Spiele im Trend: Die 10 beliebtesten Gratis-Fußball-Games für das iPhone erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Life: City

Willkommen in Toca Life: City, einer Metropole voller Spaß! Individualisiere Charaktere, erkunde aufregende Orte und finde versteckte Schätze – an jeder Ecke erwartet dich etwas Neues! 

DAS IST TOCA LIFE
Weil euch Toca Town so gut gefallen hat, bringen wir euch jetzt Toca Life – eine Serie von Apps, die euch eine noch größere Welt voller Spaß eröffnet. Die Serie startet mit Toca Life: Town und Toca Life: City!

ERSCHAFFEN
Probieren, experimentieren und anpassen. Es wird kreativ in Toca Life: City! Verändere Outfits, färbe dein Haar in jeder erdenklichen Farbe und hol dir neue Frisuren im Hair 3000! Es gibt Millionen verschiedene Wege zum Individualisieren der Charaktere – probier sie alle aus. 

ERKUNDEN 
Begrüße 6 Orte und 34 Charaktere! Geh im Einkaufszentrum shoppen, hol dir im Nahrungsmittelpark etwas zu essen oder lade Freunde in deine Loft ein. Charaktere und alles, was sie halten, können leicht von einem Ort zum anderen bewegt werden. 

ENTDECKEN
Überall in der Stadt sind Schätze versteckt und Life Weekly hilft dir, sie zu finden. In der oberen rechten Ecke des Startbildschirms findest du die Funktion. Sie bringt dir viele tolle Einsichten in die Welt von Toca Life: City!

AUFNEHMEN
Nimm auf und gib wieder mit der neuen Aufnahmefunktion! Erschaffe Geschichten und halte sie fest, speichere das Video in deiner Filmrolle und teile sie mit deinen Freunden. Was machen deine Freunde heute in Toca Life: City? Du entscheidest! 

FUNKTIONEN:
– 6 Orte zum Erkunden: Loft-Apartment, Einkaufszentrum, Haarsalon, Nahrungsmittelpark, Theater und Schneider
– 35 Charaktere, die auf mehr als 4 Millionen Arten angepasst werden können 
– 47 verschiedene Frisuren, 37 Haarfarben und verschiedene Outfits zur Auswahl
– 7 verschiedene Imbissstände im Food Park – kombiniere dein Sushi mit einem Burger und probiere das berühmte Fish ´n Chips! 
– Kaufe Kleidung, Küchenartikel, Haustiere, Spielzeuge und Lebensmittel im Einkaufszentrum.
– Schreibe ein Theaterstück und führe es im Theater auf.
– Zeichne die von dir in der App erfundenen Geschichten auf und teile sie mit deinen Freunden!
– Mehr lustige Videos und Spiele für den TV
– Kein Zeitlimit und keine Punkteliste – spiele, solange du möchtest!
– Keine Fremdwerbung
– Keine In-App Käufe

Toca Life: City (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows Phone ist Geschichte

Seit heute ist das mobile Betriebssystem Windows Phone Geschichte. Wie aus einer Support-Übersicht hervorgeht, hat Microsoft die reguläre Produktpflege für die letzte Version 8.1 gestern eingestellt. Vor sieben Jahren hatte Microsoft das System zusammen mit Smartphone-Partnern auf den Markt gebracht, um mit iOS und Android zu konkurrieren. Allerdings war dies ein Fehlschlag und auch die Übernah...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

8Fit: Fitness- und Ernährungs-App findet sich in Apples Bannerrotation im Store wieder

Wer schlank, gesund und fit werden will, kann zur App 8Fit greifen.

8Fit

In dieser Woche findet sich die App 8Fit (App Store-Link), die sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen lässt, prominent in der Bannerrotation des deutschen App Stores platziert. Für die Installation der Anwendung sollte man zudem iOS 9.0 oder neuer sowie 103 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die bereits seit mehreren Jahren im App Store vertretene App vorhanden.

„Dein Wegweiser, um schlanker, stärker oder gesünder zu werden“, so beschreiben die Entwickler von Urbanite ihre Fitness- und Ernährungs-App im deutschen Store. „8Fit ist dein persönlicher Fitness-Coach: Erhalte seinen personalisierten Trainings- und Ernährungsplan mit Workouts und gesunden Rezepten für die ganze Woche.“

Um den vollen Umfang von 8Fit zu nutzen, ist aber einerseits die Einrichtung eines Nutzerkontos per Facebook-Login oder per E-Mail-Adresse und Passwort notwendig, sowie die Eingabe von persönlichen Daten zur Auswertung seitens der App. Dazu zählen Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht und das Wunschziel, das mit 8Fit erreicht werden soll – Abnehmen, Körperdefinition oder Muskelaufbau, und die

Pro-Abonnement zu Preisen ab 5 Euro/Monat erhältlich

Ausgehend von diesen Angaben und zusätzlichen Einschätzungen zum aktuellen Fitnesslevel bekommt der Nutzer dann entsprechende Workout-Pläne von Seiten der App präsentiert. Für ein zusätzliches Ernährungs-Coaching und personalisiertere Workouts ist allerdings ein Pro-Abonnement von 8Fit notwendig, das aktuell zum Preis von 5 Euro/Monat (60 Euro/Jahr) bei jährlicher Abbuchung bzw. 10 Euro/Monat (30 Euro/3 Monate) bei vierteljährlicher Abbuchung per In-App-Kauf erworben werden kann.

Die Workouts lassen sich glücklicherweise auch ohne ein Pro-Abo absolvieren und basieren auf kurzen, aber intensiven Sequenzen mit verschiedenen Übungen. Neben einer bebilderten Zusammenfassung jedes Workouts wird selbiges dann während der Durchführung auch von entsprechenden Video-Anleitungen und einem Timer begleitet. Optional können auch WarmUp- und CoolDown-Phasen mit integriert werden, um Verletzungen vorzubeugen und die Regeneration voranzutreiben.

Die bisherigen Bewertungen für 8Fit im App Store sind durchweg positiv: Bei über 190 Bewertungen kommt die Fitness- und Ernährungs-App auf sehr gute 4,5 von 5 Sternen. Wenn man kein Problem damit hat, ein Nutzerkonto zu erstellen und einige persönliche Daten preiszugeben, lohnt sich durchaus ein kostenloser Blick auf das Angebot, das für motivierte User bereits ausreichen kann. Das relativ teure Premium-Abo sei daher nur wirklich ambitionierten Nutzern empfohlen.

WP-Appbox: 8fit: Fitness- & Ernährungsplan (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel 8Fit: Fitness- und Ernährungs-App findet sich in Apples Bannerrotation im Store wieder erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S8 verkauft sich 20 Prozent schlechter als Galaxy S7

Nach dem Samsung Galaxy Note 7 Desaster hat Samsung gehofft, dass man mit dem Galaxy S8 den großen Wurf landet. Wie sich kürzlich bereits andeutete, verkauft sich das Galaxy S8 schlechter als sein Vorgänger.

Samsung Galaxy S8 verkauft sich 20 Prozent schlechter als Galaxy S7

Aktuellen Einschätzungen zufolge verkauft sich das Galaxy S8 deutlich schlechter als das Galaxy S7. The Investor beruft sich auf Analysteneinschätzungen und berichtet, dass sich das Samsung Galaxy S8 in den ersten zwei Monaten nach dem Verkaufsstart 9,8 Millionen Mal verkauft hat.

Demgegenüber steht das Galaxy S7 mit 12 Millionen verkaufter Einheiten im gleichen Zeitraum nach dem Verkaufsstart. Somit verkauft sich das Galaxy S8 20 Prozent schlechter als das Galaxy S7. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Samsung bereits reagiert und die Bestellungen bei Zulieferern reduziert hat.

Die schlechteren Verkaufszahlen werden mit der Smartphone-Markt-Sättigung sowie mit der gesteigerten Konkurrenz durch chinesische Billig-Anbieter begründet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jubiläums-iPhone: Apple dämpft Erwartungen

Iphone StapelAuch auf die Gefahr hin, heute leicht in die Ecke der Verschwörungstheoretiker abzudriften, müssen wir euch kurz auf diesen Artikel des Online-Magazins Fast Company und unsere Lesart der jetzt veröffentlichten Informationen aus „gut unterrichteten Kreisen“ aufmerksam machen. Unter der Überschrift „A “Sense Of Panic” At Apple As The Next Flagship iPhone’s Software Problems Persist“ beschreibt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So ändern Sie die Helligkeit der iPhone-Taschenlampe

Während das erste iPhone vor zehn Jahren noch keinen Blitz und eine eher schlechte Kamera besaß, holte Apple in beiden Bereichen schnell auf. Mit dem iPhone 4 wurde das Smartphone dann zum Immer-dabei-Fotoapparat. Damals war weder an das Kontrollzentrum noch an eine Taschenlampen-Funktion zu denken. Doch auch diese beiden Features kamen. Seit iOS 10 kann das Licht der Lampe sogar in unterschiedlicher Helligkeit erstrahlen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „Assassin’s Creed“ für 1,99 Euro ausleihen

Woche für Woche kann man im iTunes Store am Mittwoch einen Film für 1,99 Euro ausleihen. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick: Der iTunes Movie Mittwoch.

movie mittwoch assa

12. Juli – Assassin’s Creed: Assassin’s Creed ist nicht nur als Spiel verfügbar, sondern auch als Film. Mit drei Sternen fallen die Bewertungen nur durchschnittlich aus. Zur Handlung heißt es: „Mit einer revolutionären Technologie, die seine genetischen Erinnerungen entschlüsselt, erlebt Callum Lynch die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar im Spanien des 15. Jahrhunderts. Callum erkennt, dass er von einem mysteriösen Geheimbund, den Assassinen, abstammt und sammelt unglaubliches Wissen und Fähigkeiten, um sich dem unterdrückenden und mächtigen Templerorden in der Gegenwart entgegenzustellen.“ Bei Amazon gibt es ebenfalls 3 von 5 Sterne. (iTunes Store-Link)

So funktioniert der iTunes Movie Mittwoch

Jeden Mittwoch verleiht Apple im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch einen Film für nur 1,99 Euro in HD-Qualität. Der Film kann nach der Bezahlung einfach auf iPhone, iPad, Apple TV oder direkt in iTunes am Computer angesehen werden. Loslegen müsst ihr dabei nicht sofort, sondern könnt euch bis zu 30 Tage Zeit lassen. Nachdem man den Film gestartet hat, kann er innerhalb von 48 Stunden angesehen werden.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

5. Juli – Why Him?: Auch im Juli geht es mit den Angeboten im iTunes Store weiter. Auch heute könnt ihr wieder einen Film in HD für 1,99 Euro ausleihen, dieses Mal ist es „Why Him?“. Ich habe den Film erst vor ein paar Wochen selbst angesehen und muss sagen, dass es sich wenn überhaupt nur um ganz leichte Kost handelt. „Klamauk“, das wäre wohl die richtige Bezeichnung für diesen Film. Ein paar Lacher sind natürlich dabei, am Ende ist die ganze Geschichte aber schon recht vorhersehbar und möglicherweise ein ganz kleines bisschen übertrieben. Soviel bei iTunes, aber auch bei Amazon, wo ihr den Film heute auch für 1,99 Euro ausleihen könnt, gibt es jeweils vier Sterne. (zum Angebot)

28. Juni – Passengers: Heute gibt es im iTunes Movie Mittwoch eine Mischung aus Science-Fiction und Liebesromanze. Passengers erzählt die Geschichte von Jim und Aurora, die in einem hochmodernen Raumschiff auf dem Weg in eine neue Welt sind, allerdings 90 Jahre zu früh aus ihren Schlafkammern erwachen. Ich habe den Film, den ihr heute für 1,99 Euro ausleihen könnt, erst vor ein paar Wochen gesehen und fand wirklich beeindruckend, wie man eine Geschichte mit so wenigen Schauspielern so spannend erzählen kann. Bei Amazon, wo es den Film im Laufe des Tages auch zum Sparpreis geben wird, bekommt Passengers gute 4,1 von 5 möglichen Sternen. (zum Angebot)

21. Juni – Plötzlich Papa: Manchmal hat man wirklich Pech im Leben – diesen Film habe ich am Wochenende tatsächlich zum normalen Preis aus dem iTunes Store geladen und dann aus Zeitgründen doch nicht angeschaut. Heute könnt ihr Plötzlich Papa zum Sparpreis von 1,99 Euro auf das iPhone, iPad, Apple TV oder den Mac laden. Im Film ist die Hauptrolle mit Omar Sy besetzt, den wir alle aus „Ziemlich beste Freunde“ kennen. Der als Komödie gekennzeichnete Film geht wohl auch als Drama durch – am Ende ist es wohl eine gelungene Mischung, der überwiegend positiv bei den bisherigen Käufern ankommt. Es gibt 4 Sterne im App Store und sogar 4,5 Sterne bei Amazon. (zum Angebot)

14. Juni – Sully: Heute könnt ihr den viereinhalb Sterne Film mit Tom Hanks in der Hauptrolle für 1,99 Euro ausleihen. Sully ist erst vor wenigen Wochen zum Kaufen und Ausleihen erschienen, ich habe mir den Film direkt nach der Veröffentlichung angesehen. Ich finde Flugzeuge schon immer faszinierend, aber nicht nur aus diesem Grund kann ich den Film empfehlen: Obwohl man weiß, wie die Geschichte ausgeht und was passiert, baut der Film rund um Captain Sullenberger echte Spannung auf, so dass man am Ende mit dem ins Kreuzverhör geratenen Tom Hanks mitfiebert. Wirklich klasse gemacht! (zum Angebot)

7. Juni – Vaiana: Im iTunes Movie Mittwoch bekommt ihr heute einen Film für die ganze Familie zum kleinen Preis. Vaiana lief erst im vergangenen Jahr in den Kinos und ist jetzt für 1,99 Euro zum Ausleihen erhältlich. Der Animationsfilm aus der Schmiede von Walt Disney verzichtet auf bekannte Sprecher, kann aber trotzdem punkten: Im iTunes Store gibt es viereinhalb Sterne, bei Amazon sogar noch zwei Zehntel mehr. Die Geschichte dreht sich um ein mutiges Teenagermädchen, das sich mit einem Segelboot auf zu neuen Abenteuern macht und dabei auf den einst mächtigen Halbgott Maui trifft. (zum Angebot)

31. Mai – Nocturnal Animals: Es kommt ja wirklich nicht oft vor, dass ich einen Film gar nicht kenne, aber bei diesem neuen Angebot aus dem iTunes Movie Mittwoch ist genau das der Fall. Nocturnal Animals mit Amy Adams in der Hauptrolle ist ein im vergangenen Jahr erschienenes Drama, das im iTunes Store mit guten vier Sternen bewertet ist und heute nur 1,99 Euro kostet. Nocturnal Animals ist nicht nur der Name des Films, sondern auch der Name eines Buches, den die Hauptdarstellerin Susan in einem Buch von ihrem Ex-Mann zugeschickt bekommt. „Gefesselt und zutiefst verstört von der Handlung gerät sie immer tiefer in den Sog des beklemmenden Romans“, heißt es in der Beschreibung. (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

24. Mai – Deepwater Horizon: Heute gibt es den Film Deepwater Horizon mit Mark Wahlberg, John Malkovich, Kurt Russell und Kate Hudson für nur 1,99 Euro. Mit viereinhalb Sternen fällt die Bewertung gut aus, der Download ist in HD 4,54 GB groß. Zur Handlung heißt es: „2010 steht die Ölbohranlage Deepwater Horizon kurz vor einem bahnbrechenden Rekord. Über 100 Millionen Barrel Öl sollen 70 Kilometer von der US-Küste entfernt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Das Team um die beiden Chef-Techniker Mike Williams und Jimmy Harrell ist beauftragt, die Förderung vorzubereiten, doch ein Test zeigt, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist. Trotz energischer Warnungen seitens der Crew geschieht, was man im BP-Konzern bis dahin für unmöglich hielt. Es kommt zu einen „Blowout“: Gas und Öl schießen unter enormem Druck unkontrolliert an die Oberfläche, mehrere gewaltige Explosionen sind die Folge. Über 120 Menschen sind plötzlich auf der Plattform eingeschlossen. Millionen Tonnen Öl strömen unkontrolliert ins Meer. Williams und sein Team setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um die Verletzten zu evakuieren und Überlebende zu retten.“ (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

17. Mai – „Underworld: Blood Wars“: Am heutigen Mittwoch gibt es den Film „Underworld: Blood Wars“ für nur 1,99 Euro zum Ausleihen. „In Underworld muss Vampirin und Todeshändlerin Selene die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David und dessen Vater Thomas, gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss.“, heißt es zur Handlung. Bei IMDb gibt es 5,8 von 10 Sterne, im App Store 3,5 von 5. Die Schauspieler Kate Beckinsale und Theo James schlüpfen in die Hauptrollen. (zum Angebot, wird im Laufe des Tages auch bei Amazon reduziert sein)

10. Mai – Snowden: Heute dürft ihr euch auf den spannenden Polit-Thriller Snowden gefasst machen, der sich natürlich um den gleichnamigen Whistleblower dreht. „Verräter oder Held. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Ihre Regierung die ihr verliehene Macht missbraucht? Wie weit würde Ihr Widerstand gehen? Welche Opfer wären Sie bereit zu erbringen?“, heißt es in der Beschreibung des Films, der sowohl bei iTunes als auch bei Amazon mit viereinhalb Sternen bewertet wurde. Weit weg von der Realität ist der Film nicht und es ist beeindruckend und bedrückend zugleich, wie sehr wir aktuell schon überwacht werden. (zum Angebotauch bei Amazon Video verfügbar)

3. Mai – Arrival: Gibt es wirklich außerirdischeres Leben? Bislang zum Glück nur im Film, beispielsweise in Arrival. Aber was ist, wenn die Aliens auftauchen und gar nichts machen? Genau darum geht es in diesem Streifen, der für gemischte Kritiken sorgt. Für 1,99 Euro können Science-Fiction-Fans jetzt hinein schnuppern und den Film am iTunes Movie Mittwoch ausleihen. (zum Angebot)

26. April – Doctor Strange: Zum ersten Mal präsentiert Apple heute den Movie Mittwoch im iTunes Store. Zum Debüt könnt ihr euch Doctor Strange von Marvel für 1,99 Euro in HD-Qualität ausleihen. Eine Film, der nicht umsonst mit viereinhalb Sternen bewertet ist. Ich habe den Streifen vor einigen Monaten im Kino gesehen und kann ihn nur empfehlen. (zum Angebot)

Der Artikel iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „Assassin’s Creed“ für 1,99 Euro ausleihen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lebhafter Wettbewerb setzt Siri unter Druck

Siri ist noch immer der meist genutzte Sprachassistent. Bleibt die Frage, wie lange noch?

Apples Sprachassistentin Siri ist zwar ein alter Hase, doch auf dem Markt der persönlichen Assistenten wird es inzwischen voll. Neben Cortana und Googles Assistant wird besonders Amazons Alexa, die Stimme des Echo, immer populärer, was nicht zuletzt mit Amazons klugen Erweiterungen für die Echo-Familie zusammenhängen dürfte. Siri wirkt dagegen inzwischen etwas aus der Zeit gefallen. Ihr fehlen noch immer Fähigkeiten komplexe, mehrstufige Anfragen zu beantworten. Außerdem kann sie das Nutzerverhalten schwerer analysieren und ist weniger offen für Drittentwickler, was an Apples recht hohen Datenschutzstandards liegt. Dennoch ist Siri noch der populärste persönliche Assistent, wie die Analysten von Verto ermittelten. Im Mai 2017 hatte Siri 41,4 Millionen aktive Nutzer und lag damit auf dem ersten Platz. Auf Platz zwei kam interessanterweise Samsungs S Voice mit 23,2 Millionen Nutzern im Mai.

Die Nutzung ist jedoch rückläufig: Siri verlor 7,3 Millionen Nutzer im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch die mit Siri verbrachte Zeit und –  viel schlimmer – die Rückkehrrate nach einer ersten Nutzung gingen zurück. Die Länge einer Siri-Sitzung lag zuletzt bei etwa 14 Minuten im Monat. Die Auswertung zeigt: Assistenten werden besonders oft für Websuchen genutzt, hier kann besonders Google mit seinen integrierten Lösungen wie der Sprachsuche punkten. Am Smartphone verloren Siri und co. indes an Popularität, während die Unterhaltung auf Zuruf mit Echo und Google Home im vergangenen Jahr beliebter wurde.

Apple hat Siri unter iOS 11 etwas aufgebohrt: Eine neue Stimme, einige neue Kompetenzen, ob das reicht, um Siri dauerhaft konkurrenzfähig zu halten, steht indes dahin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Funktionsumfang des nächsten iPhone noch unklar

Welches Funktionen das nächste iPhone haben wird, scheint noch nicht wirklich klar zu sein.

Viele angebliche Bauteil-Fotos und andere Leaks haben einige Funktionen für das nächste iPhone suggeriert – bislang kann aber noch keine von ihnen tatsächlich bestätigt werden. Wie Fast Company nun berichtet, könnte das auch daran liegen, dass sie noch nicht in einer finalen Entwicklungsphase sind.

Die Probleme betreffe Software und Hardware gleichermaßen, so der Bericht weiter. Einige mögliche Funktionen wie kabelloses Laden, ein Gesichts-Sensor mit 3D-Analyse auf der Vorderseite und auch Touch ID – wenn es denn kommt – machen Schwierigkeiten.

Bericht: Verzögerungen einzelner Funktionen sei denkbar

Womöglich könnte dies sogar zu Verzögerungen bei der Einführung des Geräts oder, was wahrscheinlicher sei, einzelner Hardware-Funktionen führen. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend – und das nächste iPhone vermutlich nicht früher als September zu erwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tico

Einzigartige Formen farbiger Blöcke fallen von oben herab. Ihre Aufgabe ist es zu vermeiden, dass die gestapelten Blöcke bis nach oben reichen, indem Sie sie in ganzen Reihen am Boden anordnen. Eine komplett gefüllte Reihe verschwindet und gibt Ihnen mehr Möglichkeiten, Punkte zu erzielen. Dieses Spiel verlangt eine außerordentliche Finger-Auge-Koordination, um die Formen schnell anzuordnen, und es wird mit der Zeit immer schneller. Genießen Sie es! Vergleichen Sie Ihre Fähigkeiten mit anderen baKno Spielern in der ganzen Welt, indem Sie Ihr Ergebnis in unserer Top-Player-Liste veröffentlichen.

Tico (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Street Fighter IV Champion Edition“ prügelt sich in den AppStore

„Street Fighter IV Champion Edition“ prügelt sich in den AppStore

Nach einer kleinen unplanmäßigen Verspätung ist das neue Prügelspiel Street Fighter IV Champion Edition (AppStore) von Capcom am heutigen Mittwoch ganz frisch im AppStore erschienen.

Die rund 1,5 Gigabyte große Universal-App kostet aktuell als Einführungspreis 5,49€ (später 8,99€) und erfordert mindestens ein iPhone 5s oder iPad mini bzw. iPad Air. Der Titel bietet das bekannte Gameplay der „Street Fighter“-Reihe, die seit vielen Jahren den Maßstab im Bereich der Beat’em Ups darstellt. Im neuen Street Fighter IV Champion Edition (AppStore) warten insgesamt 25 Kämpfer (darunter drei neue Charaktere, 6 weitere sollen per kostenlosem Update folgen) auf euch, um per Touchscreen-Steuerung oder MFi-Controller im Duell mit einem Kontrahenten durch die verschiedenen Arenen gesteuert zu werden. Gespielt wird mit vier Schwierigkeitsgraden in den drei Modi Einzelspieler, Arcade und Mehrspieler, wobei ihr sowohl via WLAN als auch mobil mit 4G/LTE gegen andere Spieler aus aller Welt antreten könnt.
-gki25162-
Zu so früher Stunde hatten wir leider noch keine Gelegenheit, uns einen genauen Einblick in Street Fighter IV Champion Edition (AppStore) zu verschaffen. Das holen wir in Kürze nach und stellen euch das neue Beat’em Up für iOS dann noch einmal ausführlicher vor. Wollt ihr hierauf nicht warten, ist der Ring aber bereits jetzt für alle Fans der Prügelspiel-Reihe freigegeben. Zumal es Street Fighter IV Champion Edition (AppStore) aktuell zum Einführungspreis von nur 5,49€ statt 8,99€ gibt.

Street Fighter 4 Champion Edition iOS Trailer

Der Beitrag „Street Fighter IV Champion Edition“ prügelt sich in den AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Softwareprobleme beim iPhone 8: In Cupertino macht sich Panik breit

Nach wie vor ist Touch ID das beherrschende Thema in der Gerüchteküche rund um das iPhone 8. Wird das neue Gerät über den Fingerabdrucksensor verfügen oder nicht? Wird er vorne oder hinten oder gar im Powerknopf an der Seite verbaut? Oder setzt Apple gar komplett auf 3D-Gesichtserkennung? Fragen über Fragen, auf dies es aktuell keine klare oder einheitliche Antwort gibt. Auf dieses und andere Themen geht nun auch ein aktueller Bericht von Fast Company ein. Demnach soll sich inzwischen in Cupertino regelrechte Panik breit machen, da man noch immer nicht alle Software-Probleme im Griff habe. Diese beträfen vor allem eben jene 3D-Gesichtserkennung und das kabellose Laden im iPhone 8. Zu letzterem hatte der bekannte Apple-Blogger John Gruber erst kürzlich berichtet, dass Apple die benötigte Ladeschale erst später, gemeinsam mit iOS 11.1 auf den Markt bringen könnte. Hierzu berichtet Fast Company nun, dass dies weniger an der Hard- sondern mehr an der Software liegen würde.

Ähnliches soll auch auf den Sensor für die 3D-Gesichtserkennung zutreffen. Aktuell gehen die Quellen der Kollegen noch davon aus, dass Apple die Probleme rechtzeitig in den Griff bekommen wird. Falls nicht, soll der Sensor dennoch verbaut werden, um ihn softwareseitig möglicherweise erst später zu aktivieren. Dies würde umgekehrt allerdings bedeuten, dass das iPhone möglicherweise ohne eine seiner Hauptfunktionen auf den Markt kommen würde. Dies wäre ein riesiges Problem, sollte das iPhone tatsächlich auf Touch ID verzichten. Auch hier soll allerdings das letzte Wort noch nicht gesprochen sein und Apple weiterhin versuchen, den Sensor in das OLED-Display zu intergrieren.

Sollten die Berichte stimmen, dürfte für Apple langsam in der Tat die Zeit knapp werden. Würde man in Cupertino tatsächlich all-in in Sachen 3D-Gesichtserkennung gehen und auf Touch ID verzichten, muss der Sensor extrem präzise funktionieren. Dies betrifft sowohl die Zuverlässigkeit der Erkennung in allen Situationen, als auch die Sicherheit. Würden hier Softwareprobleme bestehen, könnte dies iin der Tat dazu führen, dass sich der Verkaufsstart des iPhone 8 weiter nach hinten verschiebt. Ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, dass eine der Hauptfunktionen erst später per Update aktiviert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bolt: Erstes Magsafe-Kabel mit USB-C kündigt sich an

MagsafeVergesst den AnyWatt-Adapter, Griffins MagSafe-Alternative BreakSafe und das Kickstarter-Projekt Snapanator und geduldet euch noch ein wenig bis zum Marktstart des jetzt angekündigten Bolt-Kabels. Diesem fehlt derzeit zwar noch ein voraussichtlicher Starttermin und eine Preisauszeichnung, nach Angaben der Macher befinden sich die ersten Pressemuster jedoch schon im Versand. Ein Verkaufsstart innerhalb der kommenden zwei Monate ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab sofort für iOS verfügbar: „Minecraft: Story Mode – Season Two“

Im App Store wartet ein neues Spiel auf Downloads. „Minecraft: Story Mode – Season Two“ steht zum Kauf bereit.

minecraft-season-two

Im Oktober 2015 ist Minecraft Story Mode für iPhone und iPad erschienen, ab sofort gibt es die zweite Episode. Ich muss ja gestehen, dass ich mich für Minecraft nie wirklich begeistern konnte, allerdings handelt es sich hierbei um ein Abenteuer-Spiel – und nicht um das ganz klassische Minecraft. Die neue App „Minecraft: Story Mode – Season Two“ (App Store-Link) kostet 5,49 Euro, die weiteren drei Episoden könnt ihr durch das Freischalten des Season-Pass für 21,99 Euro beziehen. Der Download ist 1,22 GB groß.

Jetzt, da Jesse und die Bande den Wither Storm besiegt haben, die Welt gerettet und ganz super berühmte Helden geworden sind, ist das Leben ein bisschen mehr…kompliziert. Mit mehr Verantwortlichkeiten und weniger Zeit für Abenteuer begannen alte Freundschaften zu verblassen – zumindest bis Jesses Hand in einem gruseligen Handschuh, der zu einem alten Unterwassertempel gehört, stecken bleibt. Gemeinsam mit alten Kumpels und neuen Kameraden begibt sich Jesse auf eine brandneue Reise mit harten Entscheidungen, guten Zeiten und mindestens einem temperamentvollen Lama.

Die ersten Minuten des Spiels sind sehr einfach gestaltet und führen den Spieler in die Welt von Minecraft ein. Man craftet, baut, kämpft gegen Zombies und Creeper. Beeindruckend toll gestaltet ist die Umgebung des Spiels: Minecraft Story Mode sieht genau so aus, wie man es sich vorstellt, es ist eine Welt aus vielen pixeligen Blöcken.

minecraft-season-two game

Die Steuerung von Minecraft Story Mode ist dabei denkbar einfach: Man bewegt sich mit einfachen Fingertipps und kleinen Gesten über den Bildschirm und tippt bei Dialogen einfach die gewünschte Antwort an. Und wie es sich für ein richtiges Adventure gehört, haben diese Antworten einen direkten Einfluss auf das Spielgeschehen.

Wir werden „Minecraft: Story Mode – Season Two“ noch genauer unter die Lupe nehmen. Falls ihr Fan der Reihe seid, könnt ihr natürlich schon jetzt zuschlagen. Abschließend findet ihr den Trailer zum Spiel.

WP-Appbox: Minecraft: Story Mode - Season Two (5,49 €*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Ab sofort für iOS verfügbar: „Minecraft: Story Mode – Season Two“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„FRAMED 2“ einen Monat nach Release zum Schnäppchenpreis laden

„FRAMED 2“ einen Monat nach Release zum Schnäppchenpreis laden

Den Start in den heutigen Mittwoch beginnen wir mit einem echten Knaller. Denn das erst vor einem Monat im AppStore erschienene FRAMED 2 (AppStore) gibt es bereits jetzt zum Knallerpreis.

Bisher lag der Preis für die Universal-App bei durchweg 5,49€. Davon könnt ihr nun aber stolze 5 Euro sparen, denn aktuell kostet euch der Download auf euer iPhone und iPad sowie Apple TV (4. Generation) lediglich 49 Cent. Das macht einen Rabatt von über 90 Prozent. Da wir nicht wissen, wie lange dieses Angebot Bestand haben wird, solltet ihr bei Interesse schnell zuschlagen. Denn die aktuell aufgerufenen 49 Cent sind ein echter Schnäppchenpreis. Günstiger kann man im AppStore keine Spiele kaufen – mal abgesehen von komplett kostenlos.
-gki23062-
Für den kleinen Kaufpreis erhaltet ihr den Nachfolger des 2014 erschienenen FRAMED (AppStore) als echten Premium-Download ohne IAPS und Co. Stattdessen bietet auch dieser Titel wie sein Vorgänger tolles Gameplay im Stile eines Bild-Puzzles. Eure Aufgabe ist es, eine spannende und in vielen Bildern erzählte Geschichte in die richtige Reihenfolge zu bringen, sodass die Handlung einen Sinn ergibt und die Story Bild für Bild erzählt wird. Weitere Informationen zu FRAMED 2 (AppStore) gibt es in unserem FRAMED 2 Test, den der Titel mit einer sehr guten Note abschließen konnte.

FRAMED 2 iOS Trailer

Der Beitrag „FRAMED 2“ einen Monat nach Release zum Schnäppchenpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 15 Prozent Bonus-Guthaben bei HIT

Für gewöhnlich informieren wir euch Woche für Woche und immer montags über neue iTunes Karten Rabatt-Angebote. In dieser Woche dachten wir zunächst, dass wir „leer“ ausgehen. Allerdings haben wir doch noch einen Deal für euch aufgetrieben. Diese Woche gibt es 15 Prozent Extra-Guthaben  bei HIT.

15 Prozent Bonus-Guthaben auf iTunes Karten bei HIT

In dieser Woche lohnt sich der Besuch bei HIT, zumindest, wenn ihr neues iTunes Guthaben benötigt. Der Händler hat eine Aktion gestartet, die noch bis zum kommenden Samstag (15. Juli 2017) läuft und euch 15 Prozent Bonus-Guthaben beim Kauf von iTunes Karten beschert.

  • 25 Euro iTunes Karte kaufen -> 28,75 Euro Guthaben erhalten
  • 50 Euro iTunes Karte kaufen -> 57,50 Euro Guthaben erhalten
  • 100 Euro iTunes Karte kaufen -> 115,00 Euro Guthaben erhalten

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Musik, TV-Serien etc. im App Store, iTunes Store, Mac App Store und iBookstore, einsetzen. Aber auch Apple Music, In-App-Käufe und iCloud Speicherpläne könnt ihr so bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz sinkender Nutzung: Siri nach wie vor der am meisten verbreitete Sprachassistent

Bei der Weiterentwicklung seines persönlichen Sprachassistenten Siri gibt sich Apple sehr zurückhaltend. Vor allem die starke Fokussierung auf den Datenschutz bremst dabei verschiedenen Berichten zufolge die Weiterentwicklung von Siri. Ob dies auch im Sinne der Anwender ist, muss letzten Endes jeder für sich selbst entscheiden. Während ich persönlich Siri nach wie vor aufgrund des eingeschränkten Funktionsumfangs nicht nutze, begrüße ich den Fokus auf den Datenschutz ausdrücklich. Allerdings führt das Zusammenspiel zwischen dem Datenschutz und eben diesem eingeschränkten Funktionsumfang auch dazu, dass sich immer mehr Nutzer offenbar von Siri abwenden. Dies geht aus einer aktuellen Studie der App-Analysten von Verto hervor.

Demnach ist Siri nach wie vor der meistgenutzte Sprachassistent und verzeichnet beinahe doppelt so viele monatlich aktive Nutzer wie Samsung S Voice auf Platz zwei. Im Mai konnten die Analysten dabei 41,4 Millionen aktuve Nutzer vezeichnen. Allerdings bedeutet dies auch einen deutlichen Rückgang verglichen mit den 48,7 Millionen im selben Monat vergangenen Jahres. Dies entspricht einem Rückgang von beinahe 15%. Weitere Bereiche in denen Verto einen Rückgang verzeichnete, sind auch die Zeit, die mit Siri verbracht wird oder wie viele Nutzer bei Siri dauerhaft nach der ersten Nutzung bleiben.

Der einzige Bereich, in dem Siri zulegen konnte, war die durchschnittliche Sitzungsdauer mit Siri. Im Schnitt wird der Sprachassistent dabei von einem Nutzer für 14 Minuten im Monat genutzt. Dies entspricht allerdings gerade einmal 0,1% der gesamten App-Nutzung pro Monat. Spannend wird hingegen sein, wie sich die Siri-Nutzung entwickelt, wenn Apple Ende dieses Jahres in den USA seinen intelligenten HomePod-Speaker auf den Markt bringt. Fakt ist aber auch, dass sich Siris Funktionsumfang und Zuverlässigkeit deutlich verbessern muss, möchte man den Abwärtstrend dauerhaft aufhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gehört zu „unterschätztesten Aktien der Welt“

Ein neuer Bericht bescheinigt Apple den erfolgreichsten Juni aller Zeiten.

Er basiert auf Aussagen der Analysten von Drexel Hamilton und besagt, dass alle in Sachen Apple verfügbaren Quellen die Erfolgsgeschichte bestätigen.

Sowohl im Vergleich zum vorherigen Quartal als auch zum Juni des Vorjahres seien Umsatz und Gewinn gestiegen.

Vier Prozent Anstieg sollen dabei im Mittel verzeichnet werden können. Dementsprechend positiv fiel auch die Bewertung der Aktie aus. Apple-Papiere seien immer noch „unter den unterschätztesten der Welt“ und könnten auch bis zu 202 US-Dollar steigen. Derzeit liegt der Kurs bei etwas mehr als 144 US-Dollar.

Offizielle Zahlen am 1. August

Es scheinen also gute Nachrichten für Apple anzustehen. Die tatsächlichen Ergebnisse werden am 1. August bekanntgegeben, für den Apple wie berichtet die Quartalsergebnisse angekündigt und den nächsten Conference Call angesetzt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (12. Juli: Hue Go für nur 49 Euro)

In diesem Artikel sammeln wir alle Angebote aus dem Bereich Philips Hue für euch. Bei besonders guten Deals melden wir uns mit einer Push-Mitteilung.

Philips Hue Angebote

Im Online-Handel gibt es immer wieder Schnäppchen rund um Philips Hue. Starter-Sets, einzelne Lampen oder Zubehör wie Schalter und Bewegungsmelder sind mehrmals pro Woche günstiger erhältlich. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel. Bei besonders guten Deals melden wir uns natürlich per Push-Mitteilung bei euch, damit ihr kein Schnäppchen aus der Hue-Welt verpasst.

Alle aktuellen Hue-Angebote im Überblick

12. Juli: Nach dem Prime Day gibt es bei Amazon wieder ein gutes Angebot. Die Hue Go kostet nur noch 49 Euro, allerdings liegt die Lieferzeit zwischen 3 und 5 Wochen – bei dem Preis kann man das durchaus verschmerzen. Wie immer gilt: Greift zu solange der Preis im Keller liegt. Im Preisvergleich werden 68 Euro fällig. (Amazon-Link, oder bei MediaMarkt)

11. Juli: Neben den heutigen Angeboten bei Amazon.de gibt es auch in England einen interessanten Deal rund um den Prime Day. Bei Amazon.co.uk bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance Starter-Set bestehend aus der aktuellen Bridge, zwei E27 White Ambiance Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für umgerechnet rund 65 Euro – das sind 50 Euro weniger als in Deutschland! Die einzigen Voraussetzungen: Ihr könnt zwar euren deutschen Amazon-Account nutzen, benötigt zur Bezahlung aber eine Kreditkarte und müsste Prime-Mitglied sein. Letzteres lässt sich bei Amazon.co.uk problemlos über die 30-tägige-Testphase bewerkstelligen. (Amazon-Link)

Philips Hue white ambiance

8. Juli: Bei Media Markt gibt es heute einige richtig gute Preise für Hue-Zubehör. In Klammern haben wir jeweils den aktuellen Preisvergleich für euch hinzugefügt. So gibt es zum Beispiel die Hue Go Tischleuchte für 49 Euro (69 Euro), die LightStrips+ inklusive der Hue Bridge 2.0 für 85 Euro (114 Euro) oder drei Meter LightStrips+ für 66 Euro (85 Euro). Falls ihr kein Problem mit einer etwas längeren Lieferzeit habt, bekommt ihr zwei Hue Bewegungsmelder für 49 Euro (64 Euro).

2. Juli: Bei eBay gibt es heute die Philips Hue LightStrips als Erweiterungspaket mit einem 2 Meter Lichtstreifen für nur 29,99 Euro. Im Preisvergleich zahlt man aktuell mindestens 59 Euro. (eBay-Link)

30. Juni: Saturn und Amazon bieten die noch recht neue Hue White Ambiance E14 Kerzenlampe zum bisherigen Internet-Bestpreis an. Inklusive Versand zahlt ihr nur 30,99 Euro und spart damit rund 4 Euro im Vergleich zu anderen Händlern. (Amazon-Link)

29. Juni: Bei Amazon bekommt ihr heute den Philips Hue Bewegungssensor für 32,28 Euro, das ist der aktuelle Internet-Bestpreis. Bei anderen Händlern zahlt ihr mindestens 35 Euro und müsst auf Extras wie Premium-Versand verzichten. Im Vergleich zu HomeKit-Lösungen funktioniert der Hue Bewegungsmelder zwar nur mit Philips-Lampen, dafür aber deutlich schneller. Die Lampen schalten in weniger als einer halben Sekunde und mittlerweile lassen sich in der App auch viele Details einstellen. (Amazon-Link)

20. Juni: Ihr wollt auch auf der Terrasse oder dem Balkon die passende Stimmung erzeugen und es ist keine Steckdose in der Nähe? Kein Problem mit dem mobilen Stimmungslicht Hue Go, das es heute wieder zum Internet-Bestpreis bei MediaMarkt gibt. Bei Elektronik-Riesen zahlt ihr inklusive Versand nur 56 Euro, während bei anderen Händlern mindestens 68 Euro fällig werden. (zum Angebot)

16. Juni: Bei Saturn bekommt ihr heute ein Set bestehend aus den Philips Hue LightStrips Plus und einer zusätzlichen ein Meter langen Verlängerung für nur 69,99 Euro inklusive Versandkosten. Der Preis kann sich durchaus sehen lassen, denn das zwei Meter lange Starter-Set kostet bei anderen Händlern inklusive Versand mindestens 62 Euro, die Erweiterung bekommt man im Netz nicht unter 24 Euro. Es handelt sich um die neuere Generation der LED-Streifen, die deutlich heller sind als die LightStrips ohne Plus und sich damit auch zur direkten Beleuchtung eignen, etwa an der Küchenzeile. (zum Angebot)

Philips Hue LightStrips Plus

11. Juni: Heute könnt ihr die Philips Hue White Ambiance E27-Einzellampe bei Amazon Italien zum guten Preis kaufen. Eine einzelne Lampe kostet 22,99 Euro, hinzu kommen Versandkosten in Höhe von rund 6 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man in Deutschland für eine Lampe rund 30 Euro plus Versandkosten. Lohnenswert ist das Angebot also vor allem dann, wenn man mehrere Lampen bestellt, etwa für eine Deckenleuchte mit mehreren Fassungen. Die maximale Menge liegt bei sechs Stück, inklusive Versand kommt man so auf rund 23 Euro pro Hue White Ambiance. Bestellt werden kann wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. (zum Angebot)

10. Juni: Heute bekommt ihr bei Amazon Frankreich das GU10 Starter-Set mit der neuen HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen für nur 133 Euro. Perfekt, falls ihr einsteigen oder aufrüsten möchten, weil zum Beispiel noch die alte Bridge ohne Siri-Unterstützung bei euch im Einsatz ist. Um den Preis zu erhalten, müsst ihr auf der verlinkten Seite auf „8 neufs à partir de EUR 129,00“ klicken und dort Amazon als Händler auswählen. Bezahlen könnt ihr dann mit eurem deutsche Amazon-Account, benötigt aber eine Kreditkarte. Der Versand erfolgt in etwa zwei Wochen, dafür ist der Preis sehr gut: In Deutschland ist das Set sonst nicht unter 149 Euro erhältlich. (Amazon-Link)

2. Juni: Wir haben mal wieder ein interessantes Angebot ausgegraben. Bei Gravis bekommt ihr aktuell die Hue White Ambiance im Doppelpack für 49,98 Euro – das ist Internet-Bestpreis, pro Lampe spart ihr rund 5 bis 7 Euro. Solltet ihr eine Gravis-Filiale in eurer Nähe haben, entfallen die Versandkosten in Höhe von 5,99 Euro. Zudem könnt ihr beim Doppelpack den Newsletter-Gutschein in Höhe von 5 Euro einlösen und so noch einmal zusätzlich sparen. Beim Doppelpack kommt ihr bei der Abholung in einer Filiale auf einen Einzelpreis von 22,49 Euro pro Hue White Ambiance.

22. Mai: Bei Amazon in England bekommt ihr heute das Hue White Starter-Set mit der neuen Bridge und zwei einfachen Hue-Lampen mit E27-Fassung für umgerechnet knapp 47 Euro. Bitte beachtet: Bei Amazon.co.uk könnt ihr mit eurem deutschen Account bestellen, benötigt aber eine Kreditkarte. In Deutschland kostet alleine die Bridge aktuell knapp 49 Euro, ihr bekommt also quasi zwei warmweiße E27-Lampen geschenkt. Ein EU-Stecker für die Bridge sollte normalerweise im Lieferumfang enthalten sein. (zum Angebot)

21. Mai: Nicht viel los im Wonnemonat. Heute könnt ihr euch das mobile Stimmungslicht Philips Hue Go zum Sparpreis von nur 49,99 Euro bei MediaMarkt sichern, damit liegt ihr rund 20 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich. Bedeutend günstiger gab es das Hue Go bisher nicht. Das portable Licht ist zwar nicht das hellste, kann aber nahezu überall aufgestellt werden. Wie lange das Angebot bei MediaMarkt gilt, wissen wir leider nicht. (zum Angebot)

16. Mai: Bei Amazon gibt es heute in der Smart Home Aktionswoche das Philips Hue White Starter-Set mit zwei Lampen und der HomeKit-Bridge inklusive Amazon Echo Dot für 112,95 Euro. Beachtet bitte: Die Hue White kann im Gegensatz zur rund doppelt so teuren Ambiance nicht die Farbtemperatur ändern, sondern lässt sich nur dimmen. Der Preis ist aber gut: Der Echo Dot kostet sonst 54,99 Euro, die Bridge kann man mit rund 40 Euro betiteln. Somit kostet eine Lampe nur noch rund 9 Euro. Ihr habt die Wahl zwischen dem weißen oder schwarzen Echo Dot. (zum Angebot)

29. April: Ein bereits vor zwei Wochen erhältliches Angebot ist wieder da. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute bei eBay für 29,99 Euro. Legt ihr gleich drei Stück in den Warenkorb, werden automatisch 15 Prozent vom Kaufpreis abgezogen und ihr zahlt nur noch 25,49 Euro pro LightStrip. Bitte beachtet, dass es sich um die nicht so helle erste Generation handelt, die als Stimmungslicht aber eine sehr gute Figur machen, weil das erzeugte Licht aufgrund der nicht so stark sichtbaren LEDs etwas harmonischer wirkt. (zum Angebot)

26. April: Bei Cyberport bekommt ihr heute das Hue White Ambiance Starter-Set inklusive aktueller Bridge, zwei E37-Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für nur 99,90 Euro (zum Angebot). Das ist ein Internet-Bestpreis, aber nicht das höchste der Gefühle. Bei Tink.de, wo es seitens Philips vergangenen Woche Versandprobleme gab, die mittlerweile aber behoben wurden, bekommt ihr das gleiche Starter-Set mit einer dritten Lampe und dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro (zum Angebot), was rechnerisch natürlich noch mal eine Ecke besser ist.

Philips Hue white ambiance

24. April: Bei Notebooksbilliger bekommt ihr aktuell das Hue-Starterset der dritten Generation für 119,90 Euro, wenn ihr im Bereich „Adresse & Zahlung“ den Gutscheincode MASTERPASS eingebt und die gleichnamige Zahlungsweise verwendet. Masterpass ist ein neuer Bezahldienst von Mastercard, dort könnt ihr euch auch mit anderen Kreditkarten registrieren. Vergleichbar ist das beispielsweise mit PayPal. Die Versandkosten entfallen bei einer Lieferung mit Hermes. Zum Starter-Set selbst müssen wir wohl nicht mehr viel sagen, hier bekommt ihr jedenfalls die Bridge und drei E27-Lampen der jeweils neuesten Generation. (zum Angebot)

21. April: Eine kleine Erinnerung an die beiden Deals bei Tink.de, die eigentlich nur an Ostern gelten sollten, aber jetzt bis zum Monatsende verlängert wurden. Mit dem Gutscheincode tink4587af für 10 Prozent Rabatt bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen mit einer dritten Gratis-Lampe für 115,90 Euro. Außerdem gibt es sieben GU10-Lampen mit dem Gutschein für nur 159,95 Euro. Diese und weitere Angebote findet ihr auf einer speziellen Sonderseite. Der einzige Wermutstropfen: Der Versand erfolgt direkt vom Hersteller und dauert meistens ein paar Tage länger – dafür stimmen die Preise. (zum Angebot)

18. April: Ich könnte wetten, dass es bei euch zuhause noch eine Deckenleuchte mit GU10-Fassung gibt, die ihr noch nicht auf Hue umgerüstet habt, weil euch vier, fünf oder sechs Lampen auf einen Schlag zu teuer waren. Normalerweise kostet eine einzelne Hue White Ambiance mit GU10-Sockel rund 32 Euro, das Doppelpack gibt es für rund 55 Euro. Noch günstiger wird es heute bei Tink.de, denn dort gibt es ein 6er-Set mit einer zusätzlichen GU10-Lampe für 169,95 Euro. Wenn ihr dann noch den 10-Euro-Gutschein tink4587af im Warenkorb einlöst, zahlt ihr pro Lampe nur noch 22,85 Euro. Und dann sieht es mit der Hue-Umrüstung von zwei oder drei Deckenleuchten vielleicht schon wieder ganz anders aus. (zum Angebot)

16. April: Auch heute gibt es wieder ein gutes Angebot. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute im 3er Set für nur 68,82 Euro (zum Angebot), das macht pro LightStrips nur knapp 23 Euro. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 59 Euro für ein LightStrip! Das Angebot ist bei eBay verfügbar: Legt einfach drei LightStrips in den Warenkorb, um zusätzlich 15 Prozent Rabatt zu erhalten, um am Ende nur 68,82 Euro zu zahlen. Und falls ihr noch mehr Hue-Produkte kaufen wollt, werft noch einen Blick auf die Angebote bei Media Markt.

15. April: Soeben hat die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt begonnen. Auf der Aktionsseite gibt es insgesamt 21 verschiedene Produkte, darunter unter anderem die E14-Lampen, die erst seit Anfang des Monats auf dem Markt sind. Ebenfalls im Angebot: Diverse Starter-Sets, LightStrips, einzelne GU10- oder E17-Lampen und diverses Zubehör wie die neue Bridge oder die beiden Schalter Hue Tap und Hue Dimmer. Schaut euch einfach mal um. (zum Angebot)

13. April: Das im Internet-Preisvergleich exakt 114,50 Euro teure Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen bekommt ihr heute bei Tink.de mit dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro. Das ist zwar etwas mehr, dafür gibt es eine dritte Lampe im Wert von rund 32 Euro kostenlos dazu – und schon sieht es mit dem Preisvergleich wieder anders aus. Das Set ist ideal für Einsteiger, die White Ambiance Lampen können verschiedene Farbtemperaturen mit weißem Licht darstellen. Verzichten muss man lediglich auf die bunten Farben, aber das ist in den meisten Zimmern wohl zu verschmerzen. Bitte lasst euch nicht davon irritieren, dass auf der Produktseite ein falscher Produkttext abgedruckt ist – ihr bekommt definitiv das E27er-Set, das auf den Bildern zu sehen ist. (zum Angebot)

10. April: Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche gibt es bei Amazon Deutschland am heutigen Montag gleich drei Hue-Produkte zum Sparpreis. Die Hue LightStrips+ haben sich in den letzten Monaten ja zu einem echten Renner gemacht, sie bekommt ihr heute zum Internet-Bestpreis von 49,99 Euro. Zum bisherigen Internet-Bestpreis könnt ihr euch den Hue Bewegungssensor sichern, den es zum ersten Mal für 29,99 Euro gibt. Mittlerweile ist er seit einem halben Jahr auf dem Markt und hat sich dank einiger Software-Updates technisch stark weiterentwickelt, so ist es mittlerweile problemlos möglich, die Lampen nach der Bewegung nicht mehr nur auszuschalten, sondern auch zum letzten Status zurückzukehren. Angebot Nummer drei sind die Hue LivingColors Iris, das Stimmungslicht im tollen Design und direkter Hue-Anbindung bekommt ihr für 59,95 Euro – auch das ist ein Internet-Bestpreis.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 29,96 EUR 49,99 EUR

Angebot
Philips Hue Bewegungssensor - komfortable...

Philips - Haushaltswaren

39,95 EUR - 1,96 EUR 29,99 EUR

Angebot
Philips Hue LivingColors Iris, Erweiterung für...

Philips - Haushaltswaren

99,95 EUR - 40,00 EUR 59,95 EUR

9. April: Es geht an diesem Wochenende wirklich Schlag auf Schlag. Heute könnt ihr euch bei Amazon in Deutschland endlich mal wieder das Starterset mit den GU10-Lampen schnappen. Wie am Anfang der Woche zahlt ihr für das Set der neuesten Generation mit der HomeKit- und Siri-kompatiblen Bridge nur 129 Euro. Im Preisvergleich kostet das Set rund 150 Euro. Es lohnt sich übrigens auch für alle, die bereits Philips Hue im Einsatz haben: Die Bridge lässt sich bei eBay Kleinanzeigen locker für 30 bis 40 Euro verkaufen. So kostet eine einzelne, bunte GU10-Lampe nur noch rund 30 bis 35 Euro. (Amazon-Link)

8. April: Und noch einmal Amazon Frankreich. Neben den Hue Runner Spots (siehe unten) bekommt ihr auch die schwarze Hue Fair zu einem echten Kracherpreis. Für knapp 100 Euro bekommt ihr die Pendelleuchte, die in Deutschland fast doppelt so viel kostet. Wie heute Morgen gilt auch hier: Die Lieferung kann ausnahmsweise ein paar Wochen dauern, aber der Preis ist definitiv heiß. Die Bestellung kann wie immer mit eurem deutschen Amazon-Account erfolgen, benötigt wird allerdings eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

8. April: Das nennen wir mal einen echten Kracher für alle Hue-Nutzer, die eine komplette Deckenleuchte suchen. Die Hue Runner mit drei Spots gibt es in der Farbe schwarz bei Amazon Frankreich heute für 117 Euro inklusive Versand. Die Lieferzeit liegt zwar bei einem Monat, dafür spart man knapp 80 Euro im Preisvergleich. Das Angebot dürfte nicht mehr lange gelten, ich habe bereits zugeschlagen. Funktioniert ganz einfach mit dem deutschen Account und einer Kreditkarte. (Amazon-Link)

5. April: Heute könnt ihr wieder bei Amazon in Spanien zuschlagen. Dort gibt es die Philips Hue Fair als Deckenleuchte oder Pendelleuchte für jeweils rund 155 Euro. Hinzu kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten, damit liegt ihr aber immer noch locker unter dem deutschen Vergleichspreis von rund 195 Euro. Bestellen könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account, es ist lediglich eine Kreditkarte zur Bezahlung erforderlich. (zum Angebot: Deckenleuchte weiß/Deckenleuchte schwarz/Pendelleuchte)

3. April: Heute startet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit einem echten Kracher. Das Philips Hue E27-Starter-Set der dritten Generation, also mit der neuen HomeKit-Bridge und den verbesserten Lampen, gibt es heute für nur 129 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 150 Euro. Das Set lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Hue-Besitzer, die ihr System erweitern möchten. Falls ihr die Bridge nicht benötigt, könnt ihr sie bei eBay für rund 30 bis 40 Euro verkaufen und so den Preis der sonst rund 50 Euro teuren Einzellampen weiter drücken. (Amazon-Link)

31. März: Einen echten Kracher gibt es heute im Shopping-Club Brands4Friends. Nach einer Anmeldung findet ihr dort auf der Startseite oder die Suche die Philips Hue LightStrips im Doppelpack für 49,99 Euro. Inklusive Versandkosten macht das starke 28,44 Euro pro Stück. Allerdings handelt es sich nicht um die Plus-Variante, sondern die ersten LightStrips, die noch nicht ganz so hell leuchten. Für indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht sind die „normalen“ LIghtStrips aber immer noch gut geeignet. Achtung: Bei den letzten Aktionen waren die Bestände bei Brands4Friends schnell ausverkauft. (zum Angebot)

29. März 2017: Heute ist mal wieder Amazon Frankreich an der Reihe und bietet als Tagesangebot zwei Starter-Sets an. Die E27-Birnen der dritten Generation für 139,90 Euro sind allerdings weniger interessant, diesen Preis konntet ihr zuletzt in Deutschland auch erzielen. Interessanter ist da das GU10-Starter-Set, das inklusive Versand 144,65 Euro kostet, bezahlt wird wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. In Deutschland kostet das Set samt HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen rund 155 Euro. (Amazon-Link)

26. März 2017: Auch am Sonntag darf ein interessantes Hue-Angebot nicht fehlen. Falls ihr noch eine alte Bridge im Einsatz habt und auf das neue Modell samt HomeKit- und Siri-Unterstützung umsteigen wollt, könnt ihr bei Amazon Italien zuschlagen. Inklusive Versand kostet die Hue Bridge dort knapp 38 Euro, bezahlen könnt ihr mit dem deutschen Amazon-Konto und einer Kreditkarte. Bei Installationen mit mehr als 50 Geräten ist eine zweite Bridge sogar erforderlich, sehr gut verschmelzen lassen sich zwei Bridges mit iConnectHue. Im Internet-Preisvergleich liegt die Bridge bei rund 53 Euro. (Amazon-Link)

25. März 2017: In den Telekom-Shops gibt es laut Flyer aktuell 40 Prozent Rabatt auf alle Hue-Produkte. Besonders interessant ist beispielsweise das neue Starter-Set mit den E27-Lampen der dritten Generation für nur 119 Euro. LightStrips gibt es für 47,99 Euro. Der einzige kleine Haken: Die Angebote gelten nur in Telekom-Shops vor Ort, nicht im Internet. Aber vielleicht geht ihr am heutigen sonnigen Samstag ja ohnehin eine Runde Shoppen.

24. März 2017: Bei Notebooksbilliger.de bekommt ihr heute das tragbare Stimmungslicht Hue Go für nur 59,90 Euro, bei Zustellung via Hermes entfallen die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich fallen bei anderen Händlern inklusive Versand aktuell knapp 69 Euro an. Was Hue Go alles kann, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst. (zum Angebot)

24. März 2017: Für einen bequemen Einstieg in die Hue-Welt lohnt sich heute ein Abstecher zu Cyberport. Das Philips Hue White Ambiance Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge, zwei White Ambiance Lampen mit E27-Fassung und einstellbarer Farbtemperatur sowie dem Dimmer-Schalter gibt es für 99,90 Euro, das sind rund 17 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Wer auf Farben verzichten kann, bekommt einen praktischen und günstigen Einstieg in die Hue-Welt. (zum Angebot)

15. März 2017: Bei Amazon Frankreich bekommt ihr heute zahlreiche Deckenleuchten und Einzellampen von Philips Hue deutlich günstiger als in Deutschland. Beispielsweise die Philips Hue Runner Deckenleuchte für knapp 150 statt 190 Euro. (alle Angebote im Überblick)

13. März 2017: Der Einstieg in die Welt von Philips Hue ist heute bei Amazon Frankreich besonders günstig, das Starter-Set gibt es für 139,90 Euro. Zwar kommen auch hier noch ein paar Versandkosten hinzu, in Deutschland zahlt ihr für das Starter-Set der dritten Generation aber rund 20 Euro mehr. Auch hier ist zur Bezahlung eine Kreditkarte erforderlich, ihr könnt aber euren normalen Amazon-Account verwenden. (Amazon-Link)

Der Artikel Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (12. Juli: Hue Go für nur 49 Euro) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Framed 2: Kinoreifes Puzzle-Spiel kostet nur noch 49 Cent

Wir starten direkt mit einem Kracher: Framed 2 gibt es schon jetzt zum absoluten Schnäppchenpreis.

Framed 2 Level

Irgendwie ging es dann doch schneller als erwartet. Knapp einen Monat nach der Veröffentlichung Mitte Juni lässt sich das sonst 5,49 Euro teure Framed 2 für nur 49 Cent installieren. Ich hätte ja mit einer kleinen Preiskation gerechnet, dass die Entwickler sich direkt für den günstigsten Preis entscheiden, hätte ich nicht gedacht. Wem Framed 2 (App Store-Link) bisher zu teuer war, darf jetzt zum Sparpreis zuschlagen.

Neben zahlreichen Zwischensequenzen stehen faszinierende Puzzles im Mittelpunkt: In einer Art Comic-Buch muss man einzelne Felder so sortieren, dass die Spielfigur unbeschadet bis ans Ende der Seite gelangt. Auf dem Weg dorthin lauern einige Gefahren, etwa unüberwindbare Abgründe und Wachen, aber auch nicht vorhersehbare Fallen. Die Steuerung könnte dabei kaum einfacher sein: Die Felder werden einfach mit dem Finger an die gewünschte Position geschoben, besser kann ein Spiel für iPhone und iPad nicht an den Touchscreen optimiert sein.

Framed 2 Puzzle

Zu den Neuerungen in Version 2 zählen unter anderem die Möglichkeit Felder doppelt zu verwenden, das für eine zusätzliche Herausforderung sorgt. Am Ende sind es die vielen Überraschungen, die Framed 2 so faszinierend machen. In einem Level muss man beispielsweise eine Katze dafür verwenden, um die Wachen und einen Hund abzulenken. Das funktioniert aber, genau wie die meisten anderen Puzzles in Framed 2, nur in einer ganz bestimmten Reihenfolge.

Einziger Wermutstropfen: Die Spielzeit liegt bei nur rund 90 Minuten. Zum Preis von nur 49 Cent geht das aber mehr als in Ordnung. Der Download ist 351 MB groß und für iPhone und iPad optimiert.

WP-Appbox: FRAMED 2 (0,49 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Framed 2: Kinoreifes Puzzle-Spiel kostet nur noch 49 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chess Way – Beliebteste Schachspiel der Welt

Schach ist ein sehr altes Spiel. Die Menschen glauben, dass sie ihren Ursprung in Indien in der vierten oder fünften Jahrhundert, aber niemand weiß wirklich, die es erfunden. Mehr als 600 Millionen Menschen weltweit wissen, wie man Schach spielt, da es so beliebt für alle Menschen ist.

Superstarke AI-Schachfähigkeit,Zahlreiche Endspiele und Spielwiederholung, schönes Interface, zur Zeit das beliebteste internationale Schachspiel. Worauf warten Sie noch? Laden wir Spiele herunter!

Hauptmerkmale:
1. Super leistungsstarke AI-Fähigkeit.
2. Viele Endspiel und Spiel Replay.
3. bequem PGN-Reader.

Chess Way - Beliebteste Schachspiel der Welt (4,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei Zubehörprodukte von Askborg mit Rabattcode günstig bei Amazon

Der Amazon Prime Day liegt zwar schon wieder hinter uns, das muss aber natürlich nicht heißen, dass nicht auch weiter gespart werden kann.So bietet aktuell der bekannte Zubehör-Anbieter Askborg drei seiner Produkte mittels Amazon-Rabattcode zum vergünstigten Preis an. Noch bis morgen kann man dabei mit dem Rabattcode QQY55RPW € 6,- beim Kauf der Produkte sparen. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der Rabattcode eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun die Produkte der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: Heute "Assassin's Creed" für nur € 1,99 in HD leihen

Auch heute hat Apple wieder den sogenannten "Movie Mittwoch" ausgerufen. Dabei wird jeden Mittwoch ein ausgewählter Film aus dem iTunes-Sortiment für 24 Stunden zum Sonderpreis von nur € 1,99 in HD-Qualität zum Leihen angeboten. Heute erhält man dabei die Videospiel-Verfilmung Assassin's Creed mit Michael Fassbender in der Hauptrolle. Nachdem man den Leih-Film geladen hat, kann er innerhalb von 30 Tagen angeschauen werden. Wie immer bei geliehenen Filmen aus dem iTunes Store gilt: Hat man hiermit einmal begonnen, muss man ihn innerhalb von 48 Stunden beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannend: 100+ Neuerungen in iOS 11 Beta 3

Wie schon iOS 11 Beta 2 bringt auch die vorgestern erschienene dritte Beta mindestens eine dreistellige Anzahl an Bug-Fixes und Änderungen mit sich. Zwei Tage danach sind beinahe alle großen relevanten Änderungen bereits im Net veröffentlicht.

Wie immer fasst EverythingApplePro diese am besten zusammen. Über 100 Neuerungen hat er zusammengetragen, große sowie kleine fürs iPhone und iPad. Einige Control Center Updates, Bug Fixes beim iPad Dock und sehr viele kleine Interface Änderungen dominieren iOS 11 Beta 3. Vielleicht am spannendsten ist jedoch die Änderung beim Aufrufen des Notification Centers. Ebendieses wird nämlich ab jetzt endlich wieder per Swipe VON oben aufgerufen, anstatt mit einem Swipe NACH oben. iOS 10 ist hier also wieder ein Stück weit zurück – zum Glück – danke Apple!

Wer sich für alle Neuerungen etwas genauer und im Details interessiert, dem legen wir das Video von EverythingApplePro ans Herzen. Es ist wie immer oben eingebunden.

The post Spannend: 100+ Neuerungen in iOS 11 Beta 3 appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: 10,5″ iPad Pro (2017) gegen Apple Newton (1993)

Zehn Jahre hat das iPhone mittlerweile auf dem Buckel, das iPad sogar nur sieben Jahre.

Als iDevice-Nutzer kann einem schnell entfallen, dass derartige Technologie nicht schon seit mehreren Dekaden zur Verfügung steht, sondern es wirklich erst sieben Jahre sind, in denen wir eine elektronische Schiefertafel mit uns herumtragen.

Bereits 1993 erster Vorstoß im Tablet-Sektor

Dabei dürfen wir aber auch nicht vergessen, dass Apple mit dem Newton bereits 1993 (!) einen Vorstoß in den Tablet-Sektor gewagt hat – allerdings zu einer Zeit, in der Steve Jobs nicht mehr Teil der Apple-Führung war, sondern er sich mit NeXT neuen Projekten zugewandt hat.

Wie es um Apple damals bestellt war, wissen wir mittlerweile alle. Daher hat Jobs nach seiner Rückkehr zu Apple im Jahr 1996 auch nicht lange gebraucht, bis er es durchboxte, dass die Produktion des Newton-Flops eingestellt wird (1998).

Die interessanten Ansätze beim Newton

Für die damalige Zeit war der Newton allerdings gar nicht so verkehrt, das Gerät hatte einige interessante Ansätze, die es bis heute in Apples iDevice-Serie gibt.

Einen Vergleich mit dem neuen iPad Pro 10,5″ (hier bei Apple ansehen) braucht Newton nämlich nicht zu scheuen. Beinahe ein fairer Kampf…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiggly Submarine

Tauche ein in Tiggly’s Unterwasserwelt auf der Suche nach Vokalen und neuen Wörtern! Ein hungriger Oktopus, eine Schildkröte und ein Meer an Vokalfischen sind nur einige der unglaublich witzigen Figuren auf die du triffst und mit denen du in der App spielst. Tiggly Submarine hilft Kindern ihr Sprachverständnis für einfache englische Wörter und Kurzvokallauten zu entwickeln – eine grundlegende Lernhilfe für Kinder beim Erlernen der englischen Sprache. 

Vom Tiggly Team – den Machern der beliebten preisgekrönten Tiggly Chef App und vielen anderen.

ENTDECKE
– Besuche das Haus der Schildkröte
– Picknicke mit Oktopus
– Erfahre wer den mysteriösen Aufzug bedient
– Nutze dein vokalaktiviertes Vakuum um unerwünschte Gestalten aus der Meereshöhle zu befreien 
– Kreiere ein farbenfrohes und aberwitziges Meer an Vokalfischen mithilfe deiner Tiggly Words 

LERNE
– Lerne Kurzvokaltöne während du Vokalfische kreierst
– Lerne Kurzvokaltöne am Wortanfang während du den Unterwasser Aufzug betätigst 
– Entdecke Kurztöne in der Wortmitte während du an Schildkrötes Tür klopfst um zu schauen was sie vorhat 
– Erstelle Wörter mit Kurvokaltönen am Anfang oder in der Mitte während du den hungrigen Oktopus fütterst 
– Identifiziere Kurztöne in der Mitte der Namen der Figuren während du sie mit deinem Unterwasservakuum aus der Meereshöhle rettest 

WIR VERSPRECHEN
– Keine Drittwerbung
– Keine Käufe innerhalb der App

(im Zusammenspiel mit Tiggly Words) 
Kinder lieben die Tiggly Submarine App, zusätzlich können Tiggly Words dazu genutzt werden, was noch mehr Spaß macht, da die Tiggly Words Spiel-Tools (separat erwerblich) mit der App und dem Tablet optimal interagieren.

– Tiggly Words ist ein revolutionäres Spiel-Tool zum frühzeitigen Lesen Lernen für 4 bis 8 jährige Kinder.
– Tiggly Words ist ein für Kinder und Tablet sicheres Fünf Vokale Spiel-Tool, das physisch mit den drei von Eltern und Pädagogen empfohlenen iPad Lern-Apps interagiert – Tiggly Submarine, Tiggly Tales und Tiggly Doctor.
– Kein Wi-Fi oder Batterien erforderlich – einfach nur den Bildschirm mit dem Spiel-Tool berühren und schon reagiert die App in Echtzeit darauf.

Tiggly Submarine (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StreamJack TV SmartDNS: Lifetime Plan for $29

Free Your Stream: Watch What You Want, When You Want—Anywhere
Expires July 11, 2023 23:59 PST
Buy now and get 96% off

KEY FEATURES

Every device connected to the Internet is using a 'DNS'--even your device, right now. By using StreamJack's DNS, your IP address will be routed through their custom global DNS network. As a result, you'll shield your IP from prying eyes, and even unblock geo-restricted content. That's right, watch your favorite shows anywhere in the world. Even the Netflix ones.

    Bypass internet censorship Enjoy a fast & reliable solution for watching TV, listening to online radio & more Rest assured that your activity will not be logged Use hand-picked dedicated servers Keep your IP address anonymous Unblock streaming services (Netflix, Hulu, BBC, Amazon Prime, etc..) Change your IP location to US, Canada, UK, Australia & more w/ a single click when using Windows or Chrome browsers Set up on any device (click here for more details)

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Updates included 13 locations with 500 fast IPs available

Compatibility

    All major devices including: PC, Mac, iPhone, iPad & Android Linux, Chromebook & routers

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Works on up to 5 devices simultaneously License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Length of access: lifetime of 'Jacked' Plan
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wallet Sized Pocket Multi-Tool: 2-Pack for $9

An Everyday Tool That Fits In Your Everyday Wallet
Expires July 11, 2022 23:59 PST
Buy now and get 50% off

KEY FEATURES

This practical multi-tool is the size of a credit card so it fits conveniently in your wallet or purse for everyday carry. The thick-gauge, extra-durable stainless steel construction makes it a sturdy tool for performing 11 unique functions. Run of the mill problems will be no match for this convenient little tool.

    Functions as a can opener, knife, screwdriver, ruler, bottle opener, 2-position wrench, saw blade, 4-size wrench, directional auxiliary wrench, key-chain hole, & butterfly screw wrench Fits conveniently in your pocket, wallet, purse, or glove box Includes protective case for your wallet or purse

PRODUCT SPECS

Includes

    2 multi-tools 2 protective cases Tool identification card
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thunderspace 5k ~ Schlaf Entspannung und Meditation mit Regen und Naturgeräusche

Schlafe und entspanne besser mit Thunderspace, deinem high end Gewitter simulator. Thunderspace projiziert mit Hilfe von stereoskopischem 3D Sound und Licht ein täuschend echt wirkendes Gewitter um dich herum.

Film und Audio Demo auf http://thunderspace.me

Stelle dir vor du kannst dich jederzeit in die Atmosphäre eines Gewitters hüllen. Gestresst? Müde? Oder du möchtest dich konzentrieren? Thunderspace teleportiert deinen Geist an einen beruhigenden, weit entfernten Ort frei von Stress und Lärm.

Bitte beachte: Thunderspace enthält zwei high end Gewitter in voller Länge. Du kannst weitere Gewitter hinzu kaufen, oder alle weiteren Gewitter in einem Bundle erwerben.

Emmy-preisgekrönter Naturtonmeister Gordon Hempton und ich haben Gewitter so aufgenommen wie du hörst.

Gordon bereiste die Welt für mehr als 20 Jahre um die Geräusche der Natur in 3D aufzunehmen. Thunderspace bietet dir seine allerbesten Gewitteraufnahmen.

Alle Gewitter in Thunderspace liegen in kristallklarem 256 kbps AAC Format vor, und bieten dir eine hervorragende Klangqualität. Kombiniert mit realistischen Lichtblitzen kann dein Gehirn nicht anders: Du wirst das Gefühl haben das Gewitter sei echt.

Damit du den 3D Sound um dich herum hörst, benötigst du ganz gewöhnliche Stereo Kopfhörer. Egal welche. Das Prinzip von 3D Brillen für 3D TV funktioniert auch mit 3D Sound. Linkes Ohr, rechtes Ohr. Der atmosphärische Klang ist wirklich beeindruckend.

Das stereoskopische 3D Klangfeld in Thunderspace kann dir das Gefühl vermitteln an einem anderen Ort zu sein.

Hast du dich jemals gefragt warum du mit nur zwei Ohren die Richtung und Entfernung eines Geräusches hören kannst? Die Form deiner Ohrmuscheln und der Schatten deines Kopfes zwischen den Ohren verändert das Klangmuster und gibt deinem Gehirn Hinweise auf den Ort der Schallquelle. Wir haben einen Weg gefunden den Ton inklusive dieser Muster aufzuzeichnen. Über Kopfhörer rekonstruiert dein Gehirn das räumliche Klangfeld in dem sich unser 3D Mikrofon befand.

Übrigens: Optional kann Thunderspace sogar Wind erzeugen. Du benötigst lediglich einen oder mehrere Belkin WeMo Switches und Ventilatoren.

≈ Funktionsumfang ≈ 
+ Stereoskopischer 3D Sound optimiert für Apple EarPods & Kopfhörer. 
+ 2 Gewitter enthalten.
+ Zusätzliche Gewitter per In-App Kauf verfügbar.
+ Alle zusätzlichen Gewitter auch in einem Paket (Bundle) verfügbar. 
+ Nutzt den Blitz um Gewitterblitze zu simulieren. Optional.
+ Optionale Bildschirmblitze auf iPad.
+ Optional: Nutzt WiFi-gesteuerte Ventilatoren um Wind zu simulieren.
+ Globale Gewittersynchronisation. Was du hörst ist was alle Anderen hören.*
+ Entspanne mit vielen Leuten im gleichen Raum. Synchronisiert.*
+ Wunderschöne audiovisuelle Benutzeroberfläche.
+ Optimiert für iPhone, iPod touch und iPad.
+ Du kannst deine Einkäufe auf all deinen Geräten jederzeit wiederherstellen.

*Optional. Siehe iOS Einstellungen > Thunderspace.

Thunderspace 5k ~ Schlaf Entspannung und Meditation mit Regen und Naturgeräusche (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: