Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.178 Artikeln · 3,64 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Produktivität
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Lifestyle
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Bildung
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Unterhaltung
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Bildung
7.
Spiele
8.
Soziale Netze
9.
Navigation
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Post Malone
8.
Imagine Dragons
9.
Rudimental
10.
Kay One

Alben

1.
Helene Fischer
2.
P!nk
3.
Roland Kaiser
4.
Trailerpark
5.
Niall Horan
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Santiano
8.
Paul van Dyk
9.
Helene Fischer
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Bastian Bielendorfer
4.
Dan Brown
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Karin Slaughter
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Jürgen von der Lippe
Stand: 10:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

220 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. Juli 2017

iPad Pro: „So viel zum Lieben“ und „Eine ganz neue Art Computer“

Apple hat zwei neue Werbespots im deutschen YouTube-Kanal veröffentlicht, auf die wir euch kurz aufmerksam machen möchtet. Neben „So viel zum Lieben“ könnt ihr euch auch noch den Clip „Eine ganz neue Art Computer“ angucken.

„So viel zum Lieben“ und „Eine ganz neue Art Computer“

Rund einen Monat ist es her, dass Apple das neue 10,5 Zoll iPad Pro (2017) sowie das neue 12,9 Zoll iPad Pro (2017) im Rahmen der WWDC 2017 Keynote vorgestellt hat. Bereits zuvor hatte Apple die aktuelle iPad Pro Kampagne „Echte Probleme… gelöst“ gestartet.

Genau diese Kampagne setzt Apple am heutigen Tag fort. Bei „So viel zum Lieben“ geht Apple unter anderem auf die Notizen- und Multitasking-Funktion ein. „Eine ganz neue Art Computer“ thematisiert den leistungsstarken A10X Fusion Chip, so dass Anwender ihren alten Computer sicherlich nicht vermissen werden.

Mit dem neuen 10,5 Zoll und 12,9 Zoll iPad Pro hat Apple richtig klasse Hardware-Basis geschaffen. Mit iOS 11, welches im Herbst veröffentlicht wird, verbessert Apple die Möglichkeiten rund um das iPad noch einmal deutlich. In den letzten Jahren hat Apple softwaremäßig das iPad ein wenig stiefmütterlich behandelt. Dies ändert sich erfreulicherweise mit iOS 11. Apple bindet z.B. Apple Pencil intensiver ein und die Multitasking-Möglichkeiten werden deutlich erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wegen Apple Watch verklagt

US-Patentverwerter Uniloc verklagt Apple wegen drei angeblicher Patentverletzungen durch die Apple Watch. Auch im iPhone und im iPad soll Apple eine Technik zur Erkennung von Bewegungen unerlaubt einzusetzen. Der Patentverwerter verlangt Lizenzgebühren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED: Apple investiert Milliarden in LG Display

OLED-Displays sind heiß begehrt und so ist es nicht verwunderlich, dass Apple bereits für die Zukunft plant. So berichtet The Investor über ein Exklusiv-Investment zwischen Apple und LG, welches Apple für kommende iPhones absichern soll.

Exklusive OLED-Produktion für Apple

Für das iPhone 8 stellt Samsung die OLED-Displays für Apple her. Es scheint jedoch, dass die Produktionsmenge nicht ausreichend sein wird. Ein knapper Bestand oder sogar eine Verschiebung des neuen OLED-iPhones könnte die Folge sein.

Wie es scheint, hat sich Apple nun für die folgenden iPhone-Generationen abgesichert. Im Zuge einer milliardenschweren Investition in die OLED-Produktion von LG Display, soll Apple eine exklusive Liefermenge erhalten. Für den Abschluss des Deals sollen nur noch die letzten Details bezüglich des Zeitpunkts und der genauen Summe im Gespräch sein. Diese sollen jedoch bis zum Ende des Monats geklärt werden. Aktuell wird spekuliert, dass Apple 1,75  bis 2,62 Milliarden US-Dollar investieren wird.

Bisher dominiert ganz klar Samsung Display den Smartphone OLED-Markt. Der Hersteller hält 95 Prozent der Marktanteile und plant seine Produktion stark auszubauen. Erst vor kurzem hat LG verkündet, die eigenen Kapazitäten ebenfalls aufzustocken. Hierfür soll die E6 genannte Anlage für 3,5 Milliarden US-Dollar erweitert werden. Wohlmöglich wird ein großer Teil dieser Invention aus Apples Zuschuss stammen.

Das eingebundene Foto zeigt ein Rendering, welches im Mai aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple investiert in OLED von LG

Apple investiert angeblich in die neue OLED-Fabrik von LG Display. Diese soll nur für kommende iPhones produzieren. Doch eigentlich hat Apple Samsung mit der Produktion von bis zu 92 Millionen OLEDs betraut. Was steht hinter den Plänen?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks immer und überall - 4 Bücher kostenlos

[​IMG]

Die Urlaubszeit naht mit großen Schritten, mit einer neuen Aktion und Sonderseite bietet Apple euch jetzt vier iBooks für den Strand (oder wo auch immer) kostenlos zum Download an. Die Bücher stehen leider nur noch heute kostenfrei zur Verfügung.

Dabei erhaltet ihr den Liebesroman "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann, den Thriller "Dunkle Flut" von Isa Maron, den...

iBooks immer und überall - 4 Bücher kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix und Prime Video: Alle neuen Highlights im Juli

Auch im Juni haben Amazon und Netflix viele neue Streaming-Titel im Programm.

Jeden Monat erweitert sich der Katalog, den Premium-Kunden genießen können.

Auf diese Titel dürft Ihr Euch in diesem Juli freuen:

Amazon Prime Video

Neue Serien/Staffeln

  • My Little Pony: Freundschaft ist Magie Staffel 4-6 – ab 1.7.
  • Die Abenteuer von Chuck und seinen Freunden Staffel 1-1 – ab 1.7.
  • The Magicians Staffel 1 – ab 1.7.
  • Into the Badlands Staffel 2 – ab 6.7.
  • Rogue Staffel 4 – ab 11.7.
  • Niko and the Sword of Light – Staffel 1 – ab 21.7
  • Blindspot Staffel 2 – ab 24.7.
  • All Or Nothing Staffel 2 – ab 25.7.
  • Nashville Staffel 4 – ab 26.7.

Neue Filme

  • The Expendables 3 – ab 1.7.
  • Crimson Peak – ab 1.7.
  • The Voices – ab 1.7.
  • Nerve – ab 12.7.
  • Radio Heimat: Geschichten von zu Hause – ab 17.7.
  • Steve Jobs – ab 24.7.
  • Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung – ab 27.7.
  • Viking – ab 31.7.
Amazon Prime Video / Deutschland Amazon Prime Video / Deutschland
(12641)
Gratis (universal, 67 MB)

Netflix

Neue Serien/Staffeln

  • New Girl – ab Staffel 5 – ab 1.7.
  • Schuld – nach Schirrach, ab Staffel 1 – ab 1.7.
  • The Fall – ab Staffel 2 – ab 1.7.
  • New Girl – ab Staffel 5 – ab 1.7.
  • Bates Motel – ab Staffel 4 – ab 1.7.
  • The Fall – ab Staffel 2 – ab 1.7.
  • Modern Family – ab Staffel 6 – ab 1.7.
  • The Stand-Ups – ab Staffel 1 – ab 4.7.
  • Degrassi Next Class – ab Staffel 4 – ab 7.7.
  • Castlevania – ab Staffel 1 – ab 7.7.
  • Outlander – ab Staffel 2 – ab 10.7.
  • Sherlock – ab Staffel 4 – ab 11.7.
  • Friends from College – ab Staffel 1 – ab 14.7.
  • Ozark – ab Staffel 1: 21.7.
  • Last Chance U- ab Staffel 2 – ab 21.7.
  • Daughters of Destiny – ab Staffel 1 – ab 28.7.

Neue Filme

  • Bärenbrüder – ab 1.7.
  • Disney Pixar: Toy Story 2 – ab 1.7.
  • Schlimmer geht’s nimmer – ab 1.7.
  • Pocahontas 2 – ab 1.7.
  • Be cool – ab 1.7.
  • Der Glöckner von Notre Dame – ab 1.7.
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button – ab 1.7.
  • Disney: Mary Poppins – ab 1.7.
  • Blood Diamond – ab 1.7.
  • The Walk – ab 2.7.
  • Magic Mike (XXL) – ab 3.7.
  • Entourage – ab 3.7.
  • Disney Pixar: Alles steht Kopf – ab 11.7.
  • Das 5. Element – ab 11.7.
  • Wie werde ich ihn los in 10 Tagen? – ab 12.7.
  • To the Bone – ab 14.7.
  • Chasing Choral – ab 14.7.
  • Buddy Thunderstruc – ab 14.7.
  • Rango – ab 16.7.
  • Codename U.N.C.L.E. – ab 17.7.
  • Aditi Mittal – ab 18.7.
  • Ari Shaffir: Double Negative Collection – ab 18.7.
  • Up in the Air – ab 19.7.
  • Joe Mandy’s Comedy-Special – ab 25.7.
  • Anchorman: Die Legende von Ron Burgundy – ab 26.7.
  • Ocean’s 13 – ab 27.7.
  • Incredible Jessica James – ab 28.7.
Netflix Netflix
(4327)
Gratis (universal, 111 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Free: iPhone 7 nur 1 Euro – Honor 9 mit Cashback

o2 feiert dieser Tage seinen 15. Geburtstag und hat verschiedene Aktionen gestartet. Auf zwei dieser Aktionen möchten wir euch kürz aufmerksam machen. Das iPhone 7 gibt es zum Einmalpreis von nur 1 Euro und sollte eure Entscheidung auf das Honor 9 fallen, so gibt es eine Cashback-Aktion.

o2 Free: iPhone 7 nur 1 Euro

Seid ihr auf der Suche nach einem neuen Handytarif, so können wir euch zum Beispiel den neuen o2 Aktionstarif „o2 Free 15“ empfehlen. Diesen hat o2 vorübergehend ins Leben gerufen und der Tarif kann sich in jedem Fall sehen lassen.

Der o2 Free 15 bietet euch endloses Surfen mit bis zu 1000KBit/s, 15GB Highspeed-Volumen im LTE-Netz, eine Telefon- und SMS-Flat, EU-Roaming und eine kostenlose Festnetzrufnummer. Entscheidet ihr euch für diesen Tarif ohne Handy, so werden monatlich nur 29,99 Euro fällig.




iPhone7 300x250 DynAd

Natürlich könnt ihr den o2 Free 15 auch mit dem iPhone 7 kombinieren. Ihr entscheidet euch dabei für das 32GB, 128GB oder 256GB Modell. Zudem könnt ihr zwischen den Farben Schwarz, Diamantschwarz, Silber, Gold, Rosegold und Rot wählen. Einmalig wird für das iPhone 7 nur 1 Euro fällig.

Honor 9 mit 30 Euro Cashback

Ab sofort können sich Kunden das neue Honor 9 mit attraktiver Cashback-Aktion bei o2 sichern. Sie erhalten nicht nur das brandneue Smartphone der Huawei-Tochter, sondern auch 30 Euro Geld zurück von Honor und das für o2 Kunden in einem verlängerten Zeitraum.

Das Honor 9 ist ab sofort bei o2 in der Farbe Glacier Grey für 445 Euro im Vorverkauf. Neben Einmalzahlung können Kunden das Honor 9 auch per bequemer Ratenzahlung über o2 My Handy mit einer einmaligen Anzahlung von einem Euro und einer monatlichen Rate von 18,50 Euro über 24 Monate Laufzeit bezahlen. Kunden, die das brandneue Honor 9 bis zum 25. Juli bei o2 erwerben und sich im Zeitraum vom 18. Juli bis zum 08. August bei Honor registrieren, erhalten 30 Euro von Honor zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-OLEDs bald auch von LG?

iPhone 8 Konzept - Vergleich iPhone 8 mit iPhone 7 / 9to5mac.com

Wenn ein Smartphone mit einem OLED-Bildschirm kommt, dann ist die Wahrscheinlichkeit ausgesprochen hoch, dass das Panel von Samsung hergestellt wurde. So soll es auch beim iPhone 8 sein. Offenbar will sich Apple aber von Samsung unabhängig machen und stattdessen in LG investieren, wie aus einem Bericht aus Korea hervorgeht. Finanzspritze für LG Eigentlich wollte LG (...). Weiterlesen!

The post iPhone-OLEDs bald auch von LG? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The House of Da Vinci: Neues von der Renaissance inspiriertes 3D-Puzzle im The Room-Stil

Die physikbasierten 3D-Puzzle der The Room-Serie haben viele iOS-Gamer begeistert. Mit The House of Da Vinci gibt es ähnlich anmutenden Spielspaß.

The House of Da Vinci 1

The House of Da Vinci (App Store-Link) wurde Ende Juni dieses Jahres neu im deutschen App Store veröffentlicht, nachdem bereits im letzten Jahr ein Projekt zur Finanzierung bei Kickstarter gestartet worden war. Mehr als 50.000 Euro sammelten die Entwickler von Blue Brain Games seinerzeit ein – nun hat es das Puzzle-Game mit etwas Verzögerung auch in den App Store geschafft. Zum Preis von 5,49 Euro erhält man eine bereits in deutscher Sprache spielbare, knapp 800 MB große Universal-App, die sich ab iOS 8.3 nutzen lässt.

Die Indie-Entwickler von The House of Da Vinci geben an, dass viele der vorhandenen 3D-Puzzles in ihrem neuen Spiele-Titel von echten Erfindungen und Ideen Leonardo da Vincis inspiriert worden sind. „Die mysteriösen Umgebungen wurden auf der Basis von originalen Kunstwerken und dem wundervollen Florenz im Jahr 1506 erstellt“, so die Aussage der Macher in der App Store-Beschreibung zum Spiel.

In großartig inszenierten, detailreichen Räumen, die sphärisch beleuchtet und mit Devotionalien aus dem Leben Leonardo da Vincis, darunter Kriegsmaschinen, komplex verschlossene Truhen und weitere physikbasierte Elemente, daher kommen, muss man sein ganzes Können unter Beweis stellen, um die mechanischen 3D-Puzzles zu lösen.

Geschätzte Spielzeit von etwa vier Stunden

The House of Da Vinci 2

Gespielt wird dabei mit einfachen Fingergesten, mit denen in eine Szene hinein- und herausgezoomt, Objekte bewegt und zusammengefügt oder sich auch umgesehen werden kann. Zum Lösen einiger Rätsel benötigt der Spieler kleine Gegenstände, die sich in einem Inventar sammeln und in einigen Fällen auch miteinander kombiniert werden müssen – Zu Beginn beispielsweise Teile eines Schlüssels, um Zugang zur Bibliothek Da Vincis zu erlangen.

Die Bewertungen für The House of Da Vinci sprechen bisher eine eindeutige Sprache: Bei knapp 40 Rezensionen für das Spiel gibt es im Durchschnitt volle fünf Sterne. Gelobt werden neben der Story vor allem auch die wunderschönen Szenen sowie die kniffligen Rätsel, so dass sich dieser neue Puzzle-Titel hinter der The Room-Reihe nicht verstecken muss. Mit einer Spielzeit von etwa vier Stunden sollten Rätsel-Fans und Freunde der The Room-Spiele daher jede Menge herausfordernden Spielspaß bekommen. Ein abschließendes YouTube-Video liefert zudem noch weitere Eindrücke in audio-visueller Form.

WP-Appbox: The House of da Vinci (5,49 €, App Store) →

Der Artikel The House of Da Vinci: Neues von der Renaissance inspiriertes 3D-Puzzle im The Room-Stil erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DayOne wechselt auf Abo-Modell

[​IMG]

Meldungen dieser Art häufen sich in letzter Zeit: Nachdem Apple die Konditionen von Abos im AppStore verbessert hat, wechseln immer mehr Anbieter auf diese Monetarisierungslösung. So auch zuletzt 1Password. Der neueste Kandidat in diesem Bereich ist DayOne.

Die gute Nachricht vorab: Nutzer der...

DayOne wechselt auf Abo-Modell
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle-Aktion verlängert: 12 aus 62 Mac-Apps wählen, 20 Dollar zahlen

BundleHunt schickt die aktuelle Bundle-Aktion mit Mac-Software (Partnerlink) in die Verlängerung. Statt einer vorgegebenen Auswahl kann sich der Anwender das Bundle selbst zusammenstellen. Aus 62 Programmen lassen sich zwölf auswählen, der Gesamtpreis beträgt 19,99 US-Dollar (umgerechnet knapp 18 Euro).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones, iPads und Macs werden in Indien günstiger

In Indien werden so gut wie alle Produkte von Apple günstiger – ein wichtiger Schritt für Apple, das in Indien neue Märkte erschließen möchte, nachdem China ein bisschen ins Stocken geraten ist und andere Märkte offenbar schon gesättigt sind. Grund für die Preissenkungen sind Reformen bei der Besteuerung, die nun in Kraft getreten sind.

Runter mit den Steuern

Durch eine neue Berechnung der Mehrwertsteuer in Indien wurden zahlreiche Apple-Produkte günstiger – bis zu 7,5 Prozent Ersparnis sind nun drin (via). Fraglich ist hingegen, ob das Apple wesentlich helfen wird, denn die Produkte sind noch immer recht teuer zu haben und dürften für die meisten Inder unerschwinglich sein.

Das iPhone 7 ist beispielsweise in seiner 32-GB-Ausgabe für 56200 INR zu haben, vorher waren es 60000 INR (etwa 761 und 812 Euro). Entsprechend sind auch die Preise für so gut wie alle anderen Geräte gefallen. Da Änderung der Besteuerung aber auch alle anderen Konsumgüter betrifft, profitieren alle gleichermaßen von der Änderung, lediglich der absolute Preis sinkt.

Apple hat damit begonnen, iPhones in Indien fertigen zu lassen, um sich so vor Einfuhrzöllen zu drücken, die die indische Regierung ausländischen Firmen andernfalls auferlegen würde. Damit soll die lokale Wirtschaft unterstützt werden. In der vergangenen Woche sind erstmals iPhones im Verkauf aufgetaucht, die in Indien hergestellt wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zuwachs für Euer Smart Home: Vier neue Lampen von TP-LINK

TP-LINK hat vier neue und smarte Lampen mit iOS-Support vorgestellt.

Die Lampen tragen die Bezeichnungen LB100, LB110, LB120 und LB130 und weisen, parallel zu ihren aufsteigenden Preisen, unterschiedlich viele Features und Leistungen auf.

Hauptunterschied ist die Leuchtkapazität: Die mit 29,99 Euro am günstigsten ausfallende Lampe, die LB100, verfügt mit 7W Spannung über eine Leuchtkraft von 600 Lumen.

Die beiden nächsthöheren Modelle, die LB110 und LB120, verfügen beide über 800 Lumen. Der Preisunterschied von 34,99 Euro zu 39,99 Euro rührt daher, dass die LB120 eine veränderbare Farbtemperatur hat.

Vier Modelle – alle mit Dimmer-Funktion

Die LB130 mit 800 Lumen zuletzt kann noch in unterschiedlichen Farben leuchten. All das – und die Dimmer-Funktion für alle vier Leuchten – könnt Ihr mit der zugehörigen, kostenlosen iOS-App Kasa durchführen.

HomeKit-Support haben die Lampen, die auch mit Alexa kompatibel sind, allerdings nicht.

Kasa for Mobile Kasa for Mobile
(133)
Gratis (iPhone, 99 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Schlümpfe – Verschlumpfte Geschichten Band 3: Neue Buch-Episode für iOS erschienen

Ihr könnt euch für Stories der kleinen blauen Figuren begeistern? Dann lohnt ein Blick auf die neue App Die Schlümpfe – Verschlumpfte Geschichten Band 3.

Die Schluempfe Verschlumpfte Geschichten Band 3 1

Die Schlümpfe – Verschlumpfte Geschichten Band 3 (App Store-Link) wurde ganz neu im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum Preis von 1,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Zur Installation auf dem Gerät ist außerdem iOS 7.0 oder neuer sowie 193 MB an freiem Speicherplatz notwendig. Alle Inhalte der App lassen sich zudem in deutscher Sprache nutzen.

Mit Die Schlümpfe – Verschlumpfte Geschichten ist der nunmehr dritte Teil der interaktiven Kinderbuch-Serie erschienen. Das empfohlene Alter ist im App Store mit 4 bis 9 Jahren angegeben. Insgesamt gibt es zwei neue interaktive Geschichten zum Lesen und Vorlesen lassen: „Ein Schlumpf hebt ab“ sowie „Schlumpfonie in C“.

„In ‚Ein Schlumpf hebt ab‘ träumt Handy davon zu fliegen und beschließt sich aus Federn einer Henne Flügel zu basteln. Seine ersten Flugversuche scheitern und so hilft nur noch Zauberei und Handy schlumpft sich einen Zaubertrank zusammen. Ob er sich damit nicht verschlumpft?“ – so beschreiben die Macher von Blue Ocean Entertainment die erste Geschichte. In „Schlumpfonie in C“ dreht sich alles um Schlumpf Harmony, der mit seiner Trompete ein Stück proben will, aber leider keinen richtigen Ton trifft. „Daraufhin geht Harmony in den Wald, um zu üben, wo Gargamel auf ihn wartet und einen gemeinsamen Plan ausheckt“, so die Beschreibung der Entwickler. „Als Fee verkleidet schenkt er Harmony eine magische Tröte. Doch als der Schlumpf auf dieser zu spielen beginnt, passieren verschlumpfte Dinge.“

Text kann per Audio-Recorder selbst eingesprochen werden

Die Schluempfe Verschlumpfte Geschichten Band 3 2

Für allerhand interessante Unterhaltung ist mit diesen beiden spannenden Geschichten also auf jeden Fall gesorgt. Darüber hinaus gibt es außerdem zwei witzige Spiele: Neben einem Puzzle mit wahlweise 12 oder 24 Teilen steht auch ein „schlumpfiges Memo für kreative Schlümpfe-Fans“, so die Entwickler, bereit. In letzterem kann zwischen 16 und 32 Memory-Karten gewählt werden, auch eine Highscore- und Zeitmessung ist mit an Bord.

Zwei besonders tolle Funktionen von Die Schlümpfe – Verschlumpfte Geschichten Band 3 sollen abschließend nicht unerwähnt bleiben. So gibt es beim Vorlesen lassen der Geschichten die Möglichkeit, den vorgelesenen Text Wort für Wort farblich hervorheben zu lassen, um so Leseanfängern beim Mitlesen zu helfen. Darüber hinaus gibt es einen Audio-Recorder, über den lesefähige Personen den Text zum Abspielen selbst einlesen können – besonders praktisch, wenn man möchte, dass ein gerade nicht verfügbares Elternteil oder die Stimme der Großeltern beim Vorlesen präsent sein sollen. Und selbstverständlich, aber ebenfalls erwähnenswert: Die App verzichtet auf jegliche In-App-Käufe und Werbung.

WP-Appbox: Die Schlümpfe: Verschlumpfte Geschichten - Band 3 (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Die Schlümpfe – Verschlumpfte Geschichten Band 3: Neue Buch-Episode für iOS erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TacticalPad: Fußballtrainer Taktiktafel & Seinheit

TacticalPad ist die umfassendste Anwendung für Trainer, Trainerassistenten, Spielanalytiker, Journalisten und Sportbegeisterte. 

Einfach und flexibel in der Handhabung, sowohl mit Tablet als auch auf dem Smartphone mobil nutzbar, bietet TacticalPad Profis vielfältige Möglichkeiten der optimalen Darstellung ihrer spieltaktischen Überlegungen und deren Ausgestaltung für die Praxis.

TacticalPad kann sowohl im Amateur- als auch im Profibereich eingesetzt werden, ebenso wie im Jugendfußball. Der Einsatz von TacticalPad sorgt dafür, dem sportlichen Wettbewerber stets einen Schritt voraus zu sein, das Spiel des Gegners zu analysieren und überraschende taktische Konzepte auszuarbeiten.

TacticalPad wird nicht allein von Verantwortlichen im Vereinsfußball genutzt, sondern auch von Journalisten, Bloggern, Lehrern und Sportbegeisterten. Da TacticalPad mit qualitativ hochwertigen Grafiken arbeitet, eignet es sich besonders dafür, Inhalte für Blogs, Soziale Netzwerke, Präsentationen und Zeitschriften zu gestalten.

Die folgenden Features demonstrieren die Leistungsfähigkeit von TacticalPad:

• Erstellen von Projekten mit mehreren Taktik-Tafeln

• Unterstzützung von Spielanimationen

• 3D-Darstellung und animationen

• Notiz-Funktion zur Beschreibung von Übungen und zur Kommentierung von Spielanalysen 

• Hochwertige Grafik

• Ob in der Spielbesprechung, während der Trainingseinheiten, zur Halbzeit-Analyse oder zur Spielnachbereitung. TacticalPad lässt sich immer und überall einsetzen.

• Digital ink support:
– Freies zeichnen
– Linien
– Pfield
– Strich
– Vereinsfarben
– Radiergummi

• Symbole für Trainingszubehör

• Vielfältige Export-Funktionen für:
– Dokumente
– Bilder
– Videos
– Email

• Einfacher Datenaustausch

• Komplette Mannschaftsaufstellungen mit Namen, Nummern, Positionen

• Anpassen des Erscheinungsbildes der Teams mit Vereinsfarben, Emblem und Trikot stil

• Teams speichern und laden

• Anzeige von Spielernamen/Nummer ein- /ausschaltbar

Verfügbar in-App Kaufabonnements:

– Befördern Sie Ihren TacticalPad zum Jahr-Abonnement, das (autoerneuerbar) ist, um Zugang zu kommenden Eigenschaften, Projekten/Inhalt von TacticalPedia und unveränderlicher Unterstützung zu haben. Abonnement ist autoerneuerbar.

– Abonnementdauer: 12 Monate

– Zahlung wird iTunes Konto bei der Bestätigung des Kaufes aufgeladen

– Die Anmeldung verlängert sich automatisch, solange die automatische Verlängerung nicht mindestens 24 Stunden vor dem Ende der laufenden Periode ausgeschaltet ist

– die Erneuerung wird innerhalb von 24 Stunden vor dem Ende der laufenden Periode berechnet und die Kosten der Verlängerung ermittelt

– Abonnements können vom Benutzer verwaltet werden und die automatische Verlängerung kann auf Benutzerkonto-Einstellungen deaktiviert werden

TacticalPad: Fußballtrainer Taktiktafel & Seinheit (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 99 Euro für 12 Monate

[​IMG]

Mit so manchem, bekannten, Trick lässt sich bei einem bezahlten Apple Music Abo etwas sparen. Abgesehen von den beliebten Studenten- und Familienoptionen bietet Apple jetzt auch direkt die 99 Euro Option für ein Jahr Apple Music direkt an.

Leider ist die Option nicht beim Neuabschluss eines Abonnements verfügbar, bestehende Kunden können sie aber direkt in ihren Aboeinstellungen finden....

Apple Music: 99 Euro für 12 Monate
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Evolution: Nachfolger des Li-Ion-Akkus laut Samsung bereits in 2 Jahren serienreif

Alle etablierten Elektronikgeräte vertrauen für die Energieversorgung auf Lithium-Ionen-Akkumulatoren, das gilt natürlich auch für iPhone, iPad und MacBook. Die Suche nach besserer Akkutechnologie läuft allerdings auf Hochtouren und mit Samsung SDI, der Batterieabteilung der Südkoreaner, hat bereits der erste Produzent einen groben Zeitplan für Festkörperakkus vorgelegt. Samsung SDI zuversi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: OLED-iPhone muss ohne Touch ID auskommen

iPhone 8 First Look - bgr.com

Das das iPhone 8, oder wie Apple es letztendlich nennen wird, mit einem OLED-Bildschirm versehen werden soll, ist nun innerhalb der Gerüchteküche kein Geheimnis mehr. Aus einem neuen Bericht geht hervor, dass dafür aber ein Opfer gebracht werden soll – und das heißt Touch ID. Die Alternative soll eine Gesichtserkennung werden. Großer Bildschirm, aber kein (...). Weiterlesen!

The post Bericht: OLED-iPhone muss ohne Touch ID auskommen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED für das iPhone: Apple soll LG ankurbeln, um Produktion zu sichern

Das iPhone 8 soll mit einem OLED-Bildschirm kommen und Samsung soll derjenige Hersteller sein, der sich exklusiv um dessen Produktion kümmert. In Zukunft könnte aber LG den Zuschlag für die Produktion bekommen, wie aus einem Bericht hervorgeht.

Steht eine Investition vor der Tür?

Zwar ist Samsung der mit großem Abstand weltweite Marktführer bei der Produktion von OLED-Panels, aber das und die Tatsache, dass Samsung die Produktion für Apple sogar noch ausdehnen will, scheint Apple wenig zu kümmern. Wie The Korea Herald berichtet, soll sich Apple stattdessen in Gesprächen mit LG befinden. Dabei soll es um eine Investition von Apple gehen, die LG dabei hilft, künftig OLED-Panels herzustellen – und da darf man dreimal raten, für wen das wohl sein wird.

Dem Bericht zufolge soll es um einen Betrag zwischen 1,75 bis 2,62 Milliarden Dollar gehen und die OLED-Panels, die durch die Investition hergestellt werden können, sollen dann exklusiv Apple für kommende Smartphones zur Verfügung stehen.

Die neue Fabrik von LG ist bereits in Planung und soll E6 heißen. 2019 soll sie mit der Produktion anfangen, wofür LG 3,5 Milliarden Dollar aus eigener Tasche bezahlen wollte. Wenn Apple nun bei der Investition hilft, dürfte sich das sehr positiv auf die Bilanz auswirken. Die Exklusivität soll übrigens eine Einbahnstraße sein. Während die Panels von LG exklusiv an Apple gehen würden, könnte Apple hingegen weiterhin auch andere Zulieferer mit der Produktion derselben beauftragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cydia-Entwickler Freeman: Die Zeit des Jailbreaks liegt hinter uns

Iphone JailbreakDie beiden Vice-Autoren Lorenzo Franceschi und Brian Merchant haben ein Post Mortem für die Jailbreak-Community verfasst und liefern unter der Überschrift „The Life, Death, and Legacy of iPhone Jailbreaking“ nicht nur eine Rückschau auf die frühen Tage der ersten iPhone-Hacker ab, sondern bemühen sich auch, eine umfangreich Zusammenfassung der hinter uns liegenden Hochzeit inoffizieller iPhone-Applikationen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Edelstahl-Rahmen taucht auf

Sehen wir hier ein original Bauteil des iPhone 8? Dies behauptet zumindest Benjamin Gespien. Dieser hatte bereits in den letzten Wochen und Monaten verschiedene Leaks zum iPhone 8 ans Tageslicht befördert und nun zeigt er den mutmaßlichen Edelstahl-Rahmen des Gerätes.

Foto zeigt Edelstahl-Rahmen des iPhone 8

Die Vorbereitungen laufen. Apple dürfte die Entwicklung des iPhone 8 nahezu abgeschlossen haben. Zum jetzigen Zeitpunkt, geht man von einer Präsentation im September aus, wird es nur noch minimale Änderungen geben.

Benjamin Geskin zeigt über seinen Twitter-Kanal ein Foto und spricht davon, dass es sich dabei um den Rahmen des iPhone 8 handelt. Das Foto hat er von einer Foxconn Quelle erhalten. Viel zu sehen gibt es nicht. Eine Aussparung im unteren Bereich, um den Homebutton zu beherbergen, wie es beim iPhone 7 der Fall ist, ist nicht zu sehen. Von daher liegt die Vermutung nahe, dass Apple beim iPhone 8 auf den klassischen Homebutton verzichtet und diesen ins Display verlagert. Ob gleichzeitig auch ein Fingerabdruck ins Display verlagert wird, ist jüngsten Gerüchten zu folge unwahrscheinlich.

Im oberen Bereich des Gehäuses ist ein kreisförmige Aussparung zu sehen, Wozu diese dient, ist unbekannt. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple beim iPhone 8 auf ein vollflächiges OLED-Display setzt. Die Rückseite soll aus Glas sein. Der Rahmen zwischen Rückseite und Display soll aus Edelstahl sein und genau diesen könnten wir hier sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Koogeek BP2 Blutdruckmessgerät

[​IMG]

Wir haben bereits mehrere Zubehörprodukte des Herstellers Koogeek ausprobiert, alle davon gehörten bisher dem Segment Smarthome an. Der Hersteller aus China hat aber noch mehr zu bieten - beispielsweise Produkte aus dem Segment Gesundheit. Auch diese sind insofern smart, als dass sie ebenso mit euren Geräten kommunizieren können. Wir haben das neu vorgestellte Koogeek BP2...

Ausprobiert: Koogeek BP2 Blutdruckmessgerät
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zens Watch Powerbank: Ausprobiert und gerade 20 statt 44 Euro

Im Sommer 2016 haben wir die Zens Watch Powerbank erstmals antesten können.

Der Preis von seinerzeit 51 Euro erschien uns dann doch etwas gewagt. Jetzt gibt es gute Nachrichten (danke Mic!):

MediaMarkt verkauft die Zens Powerbank für die Apple Watch heute für 20 Euro statt des inzwischen regulären Preises von 44 Euro.

Zens Apple Watch Akku

Das Akku-Pack bietet 1300 mAh Kapazität. Das kleine Zubehör ist extrem portabel mit Maßen von 4x4x3 Zentimetern. Dank des geringen Gewichts von 68 Gramm könnt Ihr die Zens Powerbank unterwegs überall mitnehmen.

Watch bis zu dreimal komplett aufladen

Drei volle Aufladungen der Uhr sind möglich. Vier LEDs zeigen den Ladestand an. Die Powerbank ist offiziell von Apple lizensiert. Ihr sitzt also keinem Elektroschrott auf. Für 20 Euro heute ein echtes Schnäppchen!

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internet der Dinge: Forscher fordern verschärftes Haftungsrecht für vernetzte Produkte

Internet der Dinge

Die Privatrechtlerin Christiane Wendehorst plädiert dafür, eine "gewährleistungsähnliche Herstellerhaftung" für komplexe, ans Netz angeschlossene Konsumgüter zu schaffen. Andere Juristen empfehlen ein strengeres IT-Sicherheitsgesetz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hydra für Mac: Update auf Version 4.1 mit neuer Farbkorrektur-Technik & 50 Prozent Rabatt

Die Kamera der aktuellen iPhone-Modelle ist bereits sehr gut ausgereift. Wer noch mehr aus den eigenen Motiven herausholen möchte, kann auf dem Mac zu Apps wie Hydra greifen.

Hydra Mac 1

Hydra (Mac App Store-Link) wurde im August 2016 für den Mac veröffentlicht und kostete dort zuletzt mehr als 50 Euro. Aktuell gibt es, zeitgleich mit dem Release eines neuen Updates, allerdings 50 Prozent Rabatt auf die HDR-Bildbearbeitungs-Anwendung, so dass derzeit ein Preis von 27,99 Euro im Mac App Store berechnet wird. Ältere Macs könnten allerdings Probleme mit Hydra bekommen: Auch meinem MacBook Pro wird angezeigt, dass mein Grafikprozessor zu alt sei. Empfohlen wird mindestens ein Intel HD Graphics 4000 oder neuer. Für die Installation der App sollte man außerdem über OS X 10.11 oder neuer sowie 22 MB an freiem Speicher verfügen.

Der Sensor von Digitalkamera, iPhone, iPad und Co. ist sicherlich nicht schlecht, doch ein einzelnes Foto kann niemals den gesamten Dynamikumfang des Lichteinfalls wiedergeben. Mit Hydra lassen sich Fotos mit unterschiedlichen Belichtungseinstellungen zu einem natürlich wirkenden Bild zusammenfügen. Optional kann auch ein einzelnes Bild bearbeitet werden, dann spielt Hydra aber nicht seine volle Stärke aus. Natürlich lassen sich auch so Effekte produzieren, die zwar nicht ganz so natürlich wirken, aber einfach toll aussehen.

Die Fotos können einfach via Drag&Drop in Hydra gezogen und geöffnet werden. Zur Bearbeitung stehen diverse Optionen bereit: Fotos lassen sich automatisch und manuell ausrichten und beschneiden, Schlieren und verschwommene Bereich können entfernt werden, auch das Ändern von Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Körnung ist möglich. Das Tone-Mapping bringt Voreinstellungen mit und kann dunkle Flächen aufhellen oder helle Flächen abdunkeln. In einem Bereich „Vorlagen“ sind derzeit elf Presets vorhanden, die sich über das Bild legen lassen, unterstützt werden die Formate JPEG, RAW, HDR und EXR für den Import, als Ausgabeformate stehen JPEG, TIFF, HDR, EXR und Farbräume (sRGB, Pro Photo, AdobeRGB) zur Verfügung.

Neuer Regler für Lebendigkeit im Tone-Mapping

Hydra Mac 2

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 4.1 von Hydra haben die Entwickler von Creaceed einige Änderungen vorgenommen, um für noch bessere Ergebnisse zu sorgen. So wurde nun eine komplett neue Farbkorrektur-Technik, das sogenannte Color Grading, integriert, sowie im Tone-Mapping-Bereich die Auswahl „Lebendigkeit“ hinzugefügt.

Ebenfalls Verbesserungen erfahren hat der Kontrast-Regler, um so noch weitere Details im Bild zu offenbaren, und auch seltene App-Abstürze bei Macs mit älteren Grafikkarten wurden behoben. Die Aktualisierung auf Hydra v4.1 steht allen Nutzern der bisherigen Version kostenlos im deutschen Mac App Store zur Verfügung.

WP-Appbox: Hydra - Praktische HDR-Bildverarbeitung (27,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Hydra für Mac: Update auf Version 4.1 mit neuer Farbkorrektur-Technik & 50 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clip2Comic – Cartoons, Zeichnungen & Karikaturen

Verwandle deine Bilder und Videos in authentische, hochaufgelöste Cartoons, Karikaturen und Zeichnungen – mit Clip2Comics schnellen Comic-Effekten und kreativen Bildbearbeitungstools.

Clip2Comic transformiert deine Bilder in lustige Cartoons, Karikaturen und schöne Zeichnungen mit nur wenigen Handgriffen – direkt auf deinem iPhone oder iPad. Oder machst du lieber Videos? Erstelle deine eigenen Cartoon-Clips direkt mit Live-Vorschau oder lade deine Lieblingsclips aus dem Album.

Wähle zwischen acht vordefinierten Stilen, darunter Zeichnung und Neon-Stil, für ein schnelles Ergebnis. Anschließend kannst du mit den Retusche-Tools Aspekte wie Strichstärke, Details und Farben mit dem Finger gezielt anpassen.

Erstelle authentische Comics mit großen gleichfarbigen Flächen und starken Linien. Nutze die Umformen-Tools, um Karikaturen zu erzeugen. Verforme, vergrößere und verkleinere Teile deines Bildes – es ist ganz einfach. Teile deine Ergebnisse mit Freunden und Familie.

Wir arbeiten mit CanvasPop zusammen, dem Druckanbieter mit der “100%-Zufriedenheitsgarantie”. Lasse deine Lieblingscartoons in höchster Qualität auf Leinwand oder Poster drucken und zu deiner Haustür schicken – direkt aus der App heraus.

Tauche ein in deine eigene Comic-Welt mit Clip2Comic.

◆◆◆ Features ◆◆◆
▸ Verwandle Fotos und Videos in hochqualitative Cartoons
▸ Sieh die Welt als Comic mit der Live-Vorschau
▸ Wähle zwischen acht verschiedenen Stilen
▸ Wähle Zeichnung oder Neon-Stil für alternative Effekte
▸ Deine Bilder werden direkt auf dem Gerät erzeugt – kein Verbrauch von mobilen Daten
▸ Super schnelle Bearbeitung, keine Wartezeiten
▸ Die volle Kontrolle über dein Ergebnis dank neuer Bearbeitungswerkzeuge
▸ Nutze das Retusche-Tool für Pixel-präzise Nachbearbeitung (In-App Kauf)
▸ Das Umformen-Tool ermöglicht das erzeugen von witzigen Karikaturen (In-App Kauf)
▸ Teile deine Kunstwerke in sozialen Medien wie Instagram und Facebook
▸ Lasse deine Ergebnisse direkt aus der App heraus auf Poster oder Leinwand drucken

Clip2Comic - Cartoons, Zeichnungen & Karikaturen (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra: Fotos.app erstellt Andenken zu neuen Themen

AuswahlLesenswert. Jason Snell hat einen Aufsatz über die kleinen und großen Neuerungen der überarbeiteten Fotos.app verfasst, die Apple zusammen mit macOS High Sierra ausliefern wird. Neben den bereits bekannten Neuerungen – die neue Fotos.app wird unter anderen neun neue Farb-Filter mitbringen – geht Snell in seinem Bericht auch auf mehrere Mini-Erweiterungen ein, die er im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Beste Bildschirmausbeute an der Front, aber ohne Touch ID?

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat sich wieder zu Wort gemeldet mit einem neuen Bericht. Es geht um das iPhone 8 (und das iPhone 7s). Das OLED-iPhone soll demnach bei der effizientesten Ausnutzung des Platzes an der Front punkten, aber auf Touch ID soll man verzichten müssen, so der Analyst.

Kein Touch ID?

In seinem neusten Bericht umreißt Ming-Chi Kuo, was seine Firma für die kommenden iPhones erwartet. Demnach soll das iPhone 8 dasjenige Smartphone sein, das den zur Verfügung stehenden Platz am effizientesten für seinen Bildschirm ausnutzt. Geschafft werden soll das durch eine kleine Aussparung oben, die für die Sensoren und den Lautsprecher genutzt wird. Das soll allerdings nicht ganz kostenlos passieren – auf einen Touch-ID-Sensor wird man dafür wohl verzichten müssen, so der Analyst.

Das iPhone 8 soll demnach gar nicht per Fingerabdruck entsperrt werden können. Stattdessen soll Apple ganz auf den „Plan B“ setzen und die Gesichtsüberprüfung verwenden, die schon oft Thema von Gerüchten war, so Kuo. Die Kamera an der Front soll dafür in der Lage sein, 3D-Bilder zu verarbeiten. Damit soll die Gesichtserkennung sicher möglich gemacht werden und sich nicht nur Fotos austricksen lassen.

Bezüglich der „iPhone 7s“ und „iPhone 7s Plus“ soll indes nicht so viel verändert werden. Sie sollen weiterhin mit einem Aluminium-Gehäuse versehen werden und auch sonst viele Eigenschaften ihrer Vorgänger behalten. Was den verfügbaren Flash-Speicher angeht, so geht Kuo davon aus, dass alle iPhones, die in diesem Jahr vorgestellt werden, mit 64 und 256 GB ausgestattet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartes Licht: Ledvance & TP-Link zeigen neue Leuchtmittel

Philips Hue ist der Markführer in Sachen smartes Licht. Doch immer mehr Anbieter springen auf den Zug auf und bietet diverse Leuchtmittel an.

ostram smart plus

Der Hersteller Ledvance wird unter der Produktmarke Osram ab dem 1. September neue Leuchtmittel mit HomeKit zum Kauf bereitstellen. Neben der Osram Classic A60 LED-Lampe wird es auch ein flexibles LED-Lichtband geben. Die Lampe ist mit einem E27-Sockel ausgestattet und verfügt über eine steuerbare Farbtemperatur zwischen 2.700 und 6.500 Kelvin. Das LED-Flexband ist selbstklebend und kann bis zu 16 Millionen Farben anzeigen. Das Band kann insgesamt auf bis zu sechs Meter erweitert werden.

Der Vorteil hier: Die Kommunikation erfolgt per Bluetooth und HomeKit – demnach wird keine eigene Bridge benötigt. Ihr könnt die LED-Lampe einfach austauschen und das Flexband mit dem Strom verbinden. Nach der Einrichtung in der Home-App könnt ihr die Leuchtmittel steuern. Mit einem Apple TV kann die Steuerung auch von außerhalb erfolgen.

Preise hat Osram bisher nicht verlauten lassen, ein Preis von 50 Euro scheint realistisch.

TP-Link zeigt neue WLAN-Lampen

tp-link wlan lb130

Im Gegensatz zu den Osram-Produkten sind die Leuchtmittel von TP-Link nicht mit HomeKit kompatibel und können nur über die entsprechende iOS-App gesteuert werden. Vorgestellt hat TP-Link vier smarte Lampen, die auch mit Alexa gesteuert werden können.

  • LB100: Die günstigste Lampe verfügt über 600 Lumen und kann per App gedimmt werden. 2700 Kelvin.
  • LB110: Mit 800 Lumen und einer Farbtemperatur von 2700 Kelvin ist die dimmbare Lampe etwas heller als die LB100.
  • LB120: Ebenfalls mit 800 Lumen ausgestattet, kann die LB120 Farbtemperatur zwischen 2700 und 6500 Kelvin anzeigen.
  • LB130: Die LB130 bietet nicht nur weißes Licht, sondern kann auch in bis zu 16 Millionen Farben leuchten. Sie verfügt über 800 Lumen und bietet eine Farbtemperatur zwischen 2700 und 9000 Kelvin.

Die Lampen TP-Link LB100 und 110 kosten 29,99 Euro beziehungsweise 34,99 Euro, die LB120 schlägt mit 39,99 Euro zu Buche und die LB130 kostet 54,99 Euro. Eine Bridge wird hier nicht benötigt. Die Produkte sind ab sofort verfügbar.

TP-Link Smart LED Wi-Fi E27 Glühbirne, kompatibel...

TP-Link - Haushaltswaren

29,99 EUR
TP-Link Smart LED Wi-Fi E27 Glühbirne, kompatibel...

TP-Link - Haushaltswaren

34,99 EUR
TP-Link Smart LED Wi-Fi E27 Glühbirne, kompatibel...

TP-Link - Haushaltswaren

39,99 EUR
TP-Link Smart LED Wi-Fi E27 Glühbirne, kompatibel...

TP-Link - Haushaltswaren

54,99 EUR

Der Artikel Smartes Licht: Ledvance & TP-Link zeigen neue Leuchtmittel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Designkonzept zeigt App von Airbnb mit Apples ARKit

Als auf der Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni die Augmented Reality Plattform ARKit zum ersten mal vorgestellt wurde, zeigten die Entwickler auch einige Beispiele für die Verwendung. Das von Peter Jackson gegründete Entwicklerstudio Wingnut durfte sogar auf der Bühne ein in der Entwicklung befindliches AR-Spiel vorstellen. Doch auch das Möbelhaus IKEA verkündete direkt an einer eigenen App zu arbeiten, die das Einrichten mittels AR erleichtern soll. Nun zeigt eine Designerin, wie ein Einsatz der neuen Technologie in der App von Airbnb aussehen könnte. Das Ergebnis ist beeindruckend und extrem praktisch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.7.17

Dienstprogramme

Weigl Hardware Configurator (Kostenlos, Mac App Store) →

Nimble Commander - dual-pane file manager (Kostenlos+, Mac App Store) →

eZy Asset Builder (Kostenlos, Mac App Store) →

iSee Lite - Image Browser (Kostenlos, Mac App Store) →

Who Is On My WiFi (Kostenlos, Mac App Store) →

Thunder Video Converter - video convert&cut (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

Nfc Ideas (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Trade Interceptor FOREX & CFD Trading (Kostenlos, Mac App Store) →

SayMoney - Haushaltsbuch (Kostenlos, Mac App Store) →

BudgetTail Light (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

Cappasity Easy 3D Scan - 3D Product Photography (Kostenlos, Mac App Store) →

Phiewer - Image Viewer for Photos, Videos & Audio (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Tunacan - Image concatenator (Kostenlos+, Mac App Store) →

Art of Weird (Kostenlos, Mac App Store) →

Lux Draw (Kostenlos+, Mac App Store) →

HuePaint (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

Dyrii - Private Journal with Audio, Video, Health (Kostenlos, Mac App Store) →

Router (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Voyager VPN - Simple, Fast & Stable (Kostenlos, Mac App Store) →

Microsoft OneNote (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

One Chat Lite - All in One Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

ICQ (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

Screencap Video Clips Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Dual Video Player Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

FlixHD Player - Streaming TV Shows & Movies (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

EagleMailer (Kostenlos, Mac App Store) →

HanbiroTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SensorLog aktualisiert: App zeigt und streamt alle Sensordaten des iPhones

Sensor LogErstmals vor rund drei Jahren vorgestellt, bietet sich die 4,50 Euro teure iPhone-Applikation SensorLog letzt in der aktualisierten Version 1.9.5 im App Store an und lässt sich als Geheimtipp für Bastler nach wie vor empfehlen. Das als kostenloses Projekt gestartete Angebot von Bernd Thomas versammelt die Echtzeit-Daten fast aller im iPhone verbauten Sensoren und erlaubt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: 14 neue StreamOn Partner (Juli 2017)

Telekom StreamOn: Ab sofort sind 14 neue Partner an Bord. Im April dieses Jahres hat die Deutsche Telekom mit StreamOn eine kleine Mobilfunkrevolution gestartet. Kunden, die auf die aktuellen MagentaMobil Tarife setzen, können kostenlos die StreamOn Option dazu buchen. Je nach Tarif sind Audio- und Video-Inhalte inkludiert. StreamOn bedeutet in diesem Fall, dass ihr die Medienpartner nutzen könnt, ohne dass die Nutzung auf euer inkludiertes Highspeed-Volumen angerechnet wird. Nun schaltet die Telekom 14 neue Partner frei. Hier gibt es alle Infos zu StreamOn.

14 neue Telekom StreamOn Partner

Zum Start von StreamOn haben wir die Option gebucht und möchten diese nicht mehr missen. Die Option gibt einem die Freiheit unterwegs Musik zu hören, ein Sportereignis über Sky Go zu verfolgen, Fernsehen via Zattoo zu gucken und vieles mehr. Im April mit verschiedenen Partnern gestartet hat die Telekom Anfang Juni die nächsten Partner hinzugefügt. Nun legt das Bonner Unternehmen nach und kooperiert mit insgesamt 14 weiteren Partnern.

Neue Audio-Partner

  • Antenne Bayern
  • BigFM
  • ERF Pop
  • I Love Radio
  • Kultradio
  • Radio Gong 96,3
  • Radio Regenbogen
  • Rock Antenne
  • SoundCloud
  • Tech & Tonic
  • Tidal

Neue Video-Partner

  • Juke!
  • Save.tv
  • Sky Ticket

Die neuen Streaming-Partner ergänzen das bisherige Angebote rund um Amazon Prime, Netflix, Sky Go, Zattoo, TV Spielfilm, Laut.fm und vielen weiteren. Es ist erfreulich zu sehen, dass monatlich neue Anbieter dazustehen. Insgesamt gibt es drei StreamOn-Optionen, die je nach Tarif gebucht werden können.So gibt es beispielsweise mit StreamOn Music & Video ab dem Tarif MagentaMobil L eine kostenlose Audio- und Video-Streaming-Option.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: iPhone 8 ohne Touch ID?

Apple könnte im iPhone 8 komplett auf Touch ID verzichten, das zumindest schätzt Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Dieses Gerücht ist nicht gerade neu, die Quelle aber lässt aufhorchen.

Das iPhone 8 kommt mit dem besten Display-zu-Gehäuse-Verhältnis aller Zeiten, das sagt Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Er stützt damit die vorangegangenen Vermutungen um das randlose Display des iPhone 8. Es soll vor allem durch den Verzicht auf den klassischen Home-Button profitieren. Weiterhin geht er von den ebenfalls bereits als recht sicher geltenden iPhone 7s-Modellen aus, die eine Weiterentwicklung der iPhone 7-Reihe darstellen dürften. Seine Vermutungen zu Touch ID geben indes weniger zur Begeisterung Anlass.

Kein Touch ID im iPhone 8

Das iPhone 7s Plus mit 5,5 Zoll-Display und das iPhone 8 sollen weiterhin drei GB RAM besitzen, das iPhone 7s bleibt bei einer Ausstattung mit zwei GB Arbeitsspeicher, so der Analyst. Alle neuen Modelle werden mit 64 respektive 256 GB Speicher angeboten werden. Weiter soll der Stereoeffekt der Lautsprecher verbessert werden.
Ming-Chi Kuo glaubt, Apple werde auf Touch ID im Display verzichten. Die Technik sei hierfür noch nicht weit genug.

„We predict the OLED model won’t support fingerprint recognition, reasons being: (1) the full-screen design doesn’t work with existing capacitive fingerprint recognition, and (2) the scan-through ability of the under-display fingerprint solution still has technical challenges, including: (i) requirement for a more complex panel pixel design; (ii) disappointing scan-through of OLED panel despite it being thinner than LCD panel; and (iii) weakened scan-through performance due to overlayered panel module.

Völlig abwegig klingt diese Vermutung nicht, hatte Samsung doch bereits keinen Erfolg bei der Integration eines Fingerabdrucklesers ins Galaxy S8 und Galaxy Note 8. Stattdessen setzt Ming-Chi Kuo auf eine Authentifizierung per Gesichtsscan, hierfür könnten etwa 3d-Laserscanner zum Einsatz kommen, die Apple Gerüchten zur Folge ins Display integrieren könnte.

Ob eine Gesichtserkennung indes die bewährte und zuverlässige Entsperrung per Fingerabdruck ersetzen kann, ist fraglich. Apple setzt seit dem iPhone 5s auf diese Entsperrmethode und hat sie seitdem stetig verbessert. Gerade mit Blick auf Apple Pay oder auch nur Käufe im App Store wäre abzuwarten, ob Nutzer bereit sind auf diese Weise ihre Zahlungen zu autorisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten günstiger: Bis zu 15 Prozent Rabatt in Österreich

Aktuell gibt es in Österreich Rabatte auf iTunes-Karten bei Lidl.

Noch bis kommenden Samstag, 8. Juli, könnt Ihr dort bis zu 15 Prozent sparen. Im Angebot sind die Karten im Wert von 25 bzw. 50 Euro. Kauft Ihr erstere, spart Ihr 10 Prozent, bei der Karte im Wert von 50 Euro sogar 15 Prozent.

Um die näheste Lidl-Filiale ausfinden machen zu können, könnt Ihr hier im Filialfinder nachsehen. Bei Interesse solltet Ihr schnell sein, bevor die Karten alle vergriffen sind.

In Deutschland sind uns diese Woche uns leider keine Deals bei iTunes-Karten bekannt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: Satechi Type-C Pro Hub fürs MacBook Pro

Wir haben den neuen Satechi Type-C Pro Hub fürs MacBook Pro getestet.

Das Gadget ist vor ein paar Wochen erschienen – iTopnews.de berichtete. Heute liefern wir unseren versprochenen Test des Hubs. Der Anschluss-Vervielfältiger aus edlem Aluminium wurde speziell für das 13“ bzw. 15“ MacBook Pro von 2016 mit Touch Bar entworfen, funktioniert aber auch mit den optisch unveränderten Modellen von 2017.

Der Hub wird auf einer der beiden Laptop-Seiten eingesteckt und belegt dort beide vorhandenen USB-C/Thunderbolt 3 Ports. Das macht aber nichts, denn auf der anderen Seite des Geräts werden diese wieder verfügbar gemacht – zusammen mit fünf weiteren Anschlüssen.

Mit einem Schlag fünf weitere Anschlussmöglichkeiten

Mit dem Type-C Pro Hub von Satechi sind (beinahe) alle Kabeloptionen, die sich ein User wünschen kann, auf einmal vorhanden: Zwei USB 3.0 Ports, ein SD/micro Kartenleser sowie ein HDMI Videoausgang (30 Hz) für 4K Videoqualität. Geladen werden kann das MacBook Pro weiterhin über einen der Thunderbolt-Anschlüsse.

Schnell, sicher, kompakt, portabel

All das ist eingepackt in ein ultradünnes, edles Design und funktioniert direkt „out of the box“. Wir konnten den Hub sofort beim ersten Anschließen verwenden und alle Eingänge arbeiteten tadellos. Auch rückseitig gab es nicht einmal Anschlussprobleme: Das Gerät verankerte sich immer fest am MacBook Pro.

Portabel ist der Hub natürlich auch und somit ein perfekter Begleiter für den Apple-Laptop, wenn Ihr mehr als nur USB-C Ports braucht. Einzige einen Ethernet-Anschluss für kraftvolles LAN-Internet hätten wir uns gewünscht – aber das ist ein kleines Manko, gemessen an den vielen Vorteilen, die dieses Gadget mit sich bringt.

  • 10/10
    Benutzung - 10/10
  • 8/10
    Design - 8/10
  • 9/10
    Verarbeitung - 9/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
8.8/10

Das sagt iTopnews

Viel besser geht es im Bereich der USB-C Hubs für die MacBook Pro Modelle seit 2016 nicht mehr. Der Type-C Hub von Satechi ist robust, funktioniert zuverlässig, sieht schick und überzeugt vor allem durch seine Portabilität. Manche User mögen den ein oder anderen Anschluss vermissen, für die meisten wird das Gadget aber mehr als genug Optionen liefern.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: 32-GB-Modell im Handel mit 30 Prozent Rabatt zu haben

Wer ein neues Apple-Smartphone benötigt, sollte einen Blick auf die aktuellen Preise für das iPhone SE werfen. Das 32-GB-Modell wird von etlichen Händlern momentan mit Rabatten von um die 30 Prozent angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Solitaire: kostenloses Kartenspiel kombiniert Poker und Solitaire

Pine Entertainment ist in der vergangenen Woche mit seinem neuen Kartenspiel Daily Solitaire (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten. Was hat der werbefinanzierte Gratis-Download zu bieten.

Daily Solitaire (AppStore) ist eine Mischung aus Poker und Solitaire. In levelbasiertem Ablauf müsst ihr Kartenhände aus fünf Karten kombinieren. Hierfür könnt ihr in der ersten Runde beliebig viele Karten markieren, die dann in der folgenden Runde ausgetauscht werden.
-gki25441-
Habt ihr eine Pokerhand, z. B. ein Pärchen, gibt es Punkte aufs Konto. Ist keine Kombination erspielt, verliert ihr einen der begrenzten Chips. Sind diese aufgebraucht und ihr habt noch nicht die entsprechend dem Level vorgegebenen Kombinationen erspielt, ist das Level verloren und muss in diesem durchaus unterhaltsamen Kartenspiel neu begonnen werden. Könnt ihr euch gerne mal kostenlos anschauen, wenn ihr gerne Kartenspiele auf eurem iPhone oder iPad spielt.

Der Beitrag Daily Solitaire: kostenloses Kartenspiel kombiniert Poker und Solitaire erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mute Me: Touch Bar-App deaktiviert das Mikrofon

Mute Me SmallDie Mac-Applikation Mute Me, ein kostenfreier und quelloffener Download, richtet sich an Nutzer der aktuellen MacBook Pro-Modelle mit Touch Bar. Die Mini-App legt einen Microfon-Schalter auf der Eingabeleiste der neuen MacBooks ab, mit dessen Hilfe ihr das Mikrofon eurer Maschine je nach Bedarf an- und ausschalten könnt. Nach Angaben des Entwicklers Alex Barashkov richtet sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Neck Strap Connector

iGadget-Tipp: iPhone Neck Strap Connector ab 1.87 € inkl. Versand (aus China)

Einfach mal das iPhone oder den iPod um den Hals hängen.

Ich denke mal für das iPad ist das Ding nicht so gut geeignet.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Sony wird TrackID Mitte September einstellen und empfiehlt Shazam

Sony Xperia Z3Sony hat einen eigenen Musikerkennungsdienst namens TrackID auf seinen Xperia-Smartphones seit längerer Zeit vorinstalliert. Doch das wird sich bald ändern, denn TrackID wird aufgegeben.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CleanMyDrive 2: Externe Volumes verwalten und bereinigen

CleanMyDrive 2 ist ein praktischer und übersichtlicher Disk Manager für externe und interne Festplatten. Er bietet schnellen Zugriff auf sämtliche Festplatten mitsamt ausführlichen Daten zur Speicherbelegung und bereinigt versteckten Datenmüll von externen Festplatten. CleanMyDrive 2 ist blitzschnell und einfach zu bedienen. Die Funktionen können direkt über die OS X Menüleiste aufgerufen werden. Die neue Version ist eine konsequente Weiterentwicklung von CleanMyDrive und beinhaltet modernste Optik und zahlreiche neue Funktionen.

„… Ein netter kleiner Begleiter, der einem das Leben vereinfacht.“ – MacStories
„… Ein praktisches Tool für alle, die gern ihre Festplatten einfacher verwalten möchten.“ – MacWorld
„… Einfach im Hintergrund laufen lassen und dabei verhindern, dass die externen Laufwerke Datenmüll ansammeln.“ – LifeHacker
„Ich sehe eigentlich keinen Grund, es nicht zu installieren.“ – AppShopper 
„Diese App ist wirklich minimalistisch funktional.“ – Cult of Mac 
„Hiermit wird die Verwaltung der Festplatten zum Kinderspiel.“ – Softpedia 

Mit CleanMyDrive 2 können Sie:

Probleme mit externen Festplatten vermeiden, nachdem sie mit anderen Betriebssystemen verwendet wurden.
Schützen Sie Ihre externen Laufwerke, sogar beim Schließen des MacBooks. CleanMyDrive wirft alle Laufwerke vor dem Ruhezustand aus.
Behalten Sie den Überblick und sehen Sie, welche Dateitypen auf den Festplatten liegen und wie viel Platz sie einnehmen.
Kopieren Sie Dateien direkt auf eine Festplatte, indem Sie sie direkt in die App ziehen.
Werfen Sie alle Laufwerke mit nur einem Klick oder einem globalen Tastenkürzel aus.
Wählen Sie handgezeichnete Symbole für jede Ihrer Festplatten aus.

Welche Arten von Datenmüll entfernt CleanMyDrive 2?

1. OS X Service-Dateien: .DS_Store, .Spotlight-V100, .TemporaryItems, .fseventsd
2. Windows Service-Dateien: Thumbs.db, RECYCLED, RECYCLER, $RECYCLE.BIN
3. Resource Forks Dateien wie ._MyPhoto.jpeg
4. Papierkörbe, wie Dateien in Papierkörben, die nicht entleert wurden.

Warum sollten diese Dateien gelöscht werden?

Service-Dateien von OS X und Windows können die Kompatibilität Ihrer Festplatte mit anderen Geräten beeinträchtigen. Ihre Kamera beispielsweise wird langsamer, wenn auf der SD-Karte versteckte Service-Dateien liegen. Zudem vermüllen Sie den Hauptordner Ihrer Festplatten. 

Resource Forks entstehen, wenn Sie Dateien auf Ihrem USB-Stick gespeichert haben und diese Dateien nun mit anderen Geräten wie Ihren Fernseher oder dem Autoradio verwenden möchten. Diese Geräte können solche Daten nicht lesen, jedoch im Ordner mühelos darstellen. Sie müssten sich also erst einmal mühselig durch die Liste dieser wertlosen Dateien kämpfen, bis Sie zum eigentlichen Inhalt gelangen. 

Und die Dateien im Papierkorb nehmen einfach Speicherplatz auf Ihrer Festplatte weg. Und wer hätte nicht gern ein wenig mehr Speicherplatz?

CleanMyDrive 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst legt sich fest: iPhone 8 doch ohne Touch ID

Auch wenn Apple eine eigene Abteilung zur Geheimhaltung von neuen Produkten eingeführt hat, über das neue iPhone 8 werden die Gerüchte immer konkreter. Das fast randlose Display ist wahrscheinlich so gut wie sicher, laden per Induktion soll auch an Bord sein. Bisher gingen viele Experten von einem im Display integrierten Fingerabdrucksensor aus. Der Analyst Ming-Chi Kuo ist sich aber nun sicher: Touch ID wird es im neuen iPhone gar nicht geben. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jay Z´s neues Album „4:44“. Tidal-Exklusivität endet – in Kürze auch bei Apple Music

In der letzten Woche hat Jay Z sein neues Album „4.44“ auf den Markt gebracht. Dieses wurde zunächst exklusiv über den Streaming-Anbieter Tidal veröffentlicht. Diese Exklusivität endet allerdings in Kürze, so dass das Album auch über Apple Music und iTunes verfügbar sein wird.

Jay Z´s neues Album „4:44“ in Kürze auch bei Apple Music

In der Vergangenheit hat Jay Z bereits mehrfach deutlich gemacht, was er von Apple und dem Streaming-Dienst Apple Music hält. Auch mit „4:44“ feuert er ordentlich gegen Apple und über den Apple Music Manager Jimmy Iovine.

Doch am Ende des Tages will Jay Z mit seiner Musik auch Geld verdienen und seine Songs einem möglichst breitem Publikum zukommen lassen. Wie Billboard berichtet, wird das neue Album ab dieser Woche auch bei Apple Music und iTunes verfügbar sein.

A source confirmed that 4:44 will be added to Apple Music/iTunes next week after its one-week exclusivity window on Tidal; the songs also streamed on 160 iHeartRadio stations across the U.S. after 4:44‘s release and they will air until midnight on July 1 on the network’s Urban and Rhythmic formats.

In einem seiner neuen Songs heißt es zum Beispiel „F*** a slice of the apple pie, want my own cake. Chargin‘ my own fate. Respect Jimmy Iovine. But he gotta respect the Elohim as a whole new regime.

Der Musik-Streaming-Markt wird rauer und so versuchen sich alle Anbieter zu positionieren, um Kunden für sich gewinnen zu gewinnen. Unter anderem geschieht dies über Eigenproduktionen und exklusive Titel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel Heroes: Endless Jump’N’Run im PixelArt-Design lässt sich kostenlos spielen

Beim ersten Blick auf Pixel Heroes fühlt man sich gleich an alte Super Mario Bros.-Spiele erinnert.

Pixel Heroes 1

Pixel Heroes (App Store-Link) ist frisch im deutschen App Store erschienen und lässt sich dort gratis auf iPhones und iPads herunterladen. Das Spiel ist 111 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer, und lässt sich in englischer Sprache absolvieren.

„Pixel Heroes ist ein endloses Arcade Jump and Run im Pixel Design“, so beschreiben die Macher von Eageron Games ihren neuen Spiele-Titel. „Bereite sich auf eine nahezu unmögliche Herausforderung in der Welt von Pixel Heroes vor. Entdecke verschiedene Welten und Feinde im Story-Modus, als auch im Survival-Modus. Jede mit 100% abgeschlossene Welt entsperrt eine neue Welt, sowie den dazugehörigen Survival Modus. Benutze Power-Ups, um dir deinen Weg durch die verschiedenen Welten zu kämpfen. Je mehr Distanz du zurücklegst, desto mehr Punkte erhälst du. Sammle Münzen, um weitere einzigartige Helden freizuschalten.“

Insgesamt gibt es in Pixel Heroes fünf große Welten – Castle Siege, Infested Village, Goblin Forest, Danger Dungeon und Magma Mountain – die zunächst in einem Level-Modus zu 100 Prozent absolviert werden wollen, um für sie den endlosen Survival-Modus freischalten zu können. Unterwegs heißt es, Münzen einzusammeln, mit einfachen Fingertipps auf die linke bzw. rechte Bildschirmhälfte zu springen und zu schießen, Hindernissen auszuweichen, auf Plattformen zu hüpfen und vor allem: Gegner zu besiegen. Und das mit einem automatisch laufenden Protagonisten, dessen Tempo alles andere als gemächlich ist.

Permanenter Werbebanner am unteren Bildschirmrand

Pixel Heroes 2

Glücklicherweise haben die Entwickler des Spiels immer wieder zwischendurch Checkpoints eingebaut, die es vereinfachen, die Level komplett durchzuspielen. Stirbt man daher zwischendurch einen heldenhaften Tod, kann ab diesem Punkt von neuem begonnen werden. Spätestens an dieser Stelle setzt aber auch das Monetarisierungs-Prinzip von Pixel Heroes ein: Das erneute Starten ab einem Checkpoint ist nur möglich, wenn entweder ein Münz-Obolus bezahlt oder ein Werbevideo angesehen wird.

A propos Werbung: Auch hier haben die Entwickler ordentlich zugeschlagen und binden sogar einen permanenten Werbebanner direkt am unteren Rand des Spielbildschirms ein. Möchte man sich von diesem befreien, wird ein einmaliger In-App-Kauf in Höhe von 2,29 Euro fällig. Spaß macht ein solches Gameplay daher leider nicht, wenn ständig Werbung am unteren Rand des Screens präsent ist. Zum Glück lässt sich Pixel Heroes kostenlos ausprobieren, so dass jeder User selbst entscheiden kann, ob ihm der Ad-Free-Kauf 2,29 Euro wert ist.

WP-Appbox: Pixel Heroes - Endless Arcade Runner (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Pixel Heroes: Endless Jump’N’Run im PixelArt-Design lässt sich kostenlos spielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App: WLAN finden - auf der Weltkarte

Ende vergangener Woche hatte Facebook für die iOS-App ein Update auf Version 99 veröffentlicht (zum Update: ), welches offenbar größer ausfällt, als zunächst angenommen wurde. So hat Facebook eine neue Funktion integriert, mit der Nutzer des weltweit größten Social Networks schneller öffentliche WLAN-Hotspots finde können. Im Funktionsmenü findet sich der neue Menüpunkt "WLAN finden", mit de...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meistverkaufte Markenprodukte: iPhone ganz vorne

Original-iPhone von 2007.

Egal ob Playstation, Zippo-Feuerzeug, Barbiepuppe oder Toyota Corolla: Kein Markenprodukt hat sich schneller und häufiger verkauft als Apples Smartphone in den vergangenen zehn Jahren. Für Apple bedingt das Abhängigkeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie zu Netflix und Co: Streaming-Abos werden immer beliebter

Kostenpflichtige Streaming-Angebote für Filme und Serien werden immer beliebter.

Das hat eine neue Studie von Bitkom herausgefunden. Ihr zufolge nutzen mittlerweile 29 Prozent aller Internet-Nutzer ab 14 Jahre regelmäßig Video- Dienste wie Netflix, Maxdome oder Amazon Prime Video. Das bedeutet – so auch der Titel der Studie –, dass drei von zehn Internetnutzern derartige Dienste nutzen.

Es wurde hierbei ein klarer Aufwärts-Trend verzeichnet: Letztes Jahr waren es nur 25 Prozent.Ein Grund für die wachsende Nachfrage sollen unter anderem Eigenproduktionen der Anbieter sein.

Klassisches Fernsehen verliert Zuschauer – an die Mediatheken

Das klassische Fernsehen verliert dabei immer weiter an Bedeutung. Allerdings greifen dafür 74 Prozent der User auf Mediatheken von Fernsehsendern zurück und knapp mehr als die Hälfte streamt das aktuelle Fernsehprogramm online.

Aber parallel werden auch auf sozialen Netzwerken immer mehr Videos konsumiert. Fast jeder dritte Nutzer schaut sich auch auf Facebook und Co. regelmäßig Video-Clips an. Deshalb sind die Gesamtzahlen der Studie auch sehr beachtlich: 75 Prozent aller Internet-Nutzer ab 14 Jahren in Deutschland schauen Filme und Serien online.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Star-Analyst Kuo: 10 Prognosen zum iPhone-Sondermodell

JubilaeumDer auf Apple-Themen spezialisierte Star-Anaylst Ming-Chi Kuo hat eine Liste mit zehn Prognosen zu Apples diesjährigem iPhone-Lineup vorgelegt. Neben dem iPhone 7s und dem iPhone 7s Plus geht Kuo in seinen Notizen auch auf das erwartete Sondermodell zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones ein. Rendering: Martin Hajek Das Sondermodell soll zur Geräte-Vorstellung im Herbst als einziges […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Prime-Mitglieder besonders günstig: WD My Cloud mit 6 TB WD RED reduziert

Aktuell bekommen Sie als Prime-Mitglied von Amazon ein besonderes Angebot für die WD My Cloud mit 6 TB WD-RED-Festplatte. Die Offerte gilt, solange der Vorrat reicht. Der Preis kann entsprechend recht bald nach oben korrigiert werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider: iPhone 8 angeblich ohne Touch ID im Display

Der in der Zuliefererindustrie bestens vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo hat eine aktualisierte Einschätzung zu den nächsten iPhones abgegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloody Roads, California

Gründe in Bloody Roads, California deinen eigenen Motorrad Club:

Chopper, Biker und dreckige Straßen, das alles bekommst du bei Bloody Roads, California. Gründe deinen eigenen Motorrad Club (MC) und mache mit anderen Bikern die Gegend unsicher. In Bloody Roads, California schlüpfst du in die Rolle eines Outlaws, der neben seinem Motorrad auch die Macht liebt und in seinem Viertel zum König der Straßen aufsteigen will. Gehe mit Taktik und Strategie vor, um dein Ziel zu erreichen und dich gegen die anderen Spieler zu behaupten. 

Von Bikern und Outlaws – die Geschichte:

Bevor die Cops mich erwischten und in den Knast steckten, war ich gut im Geschäft. Ein paar Waffen, Mädchen, Schutzgeld – ich hatte überall dort meine Finger im Spiel, wo das schnelle Geld lockte. Ich hatte Alles, doch ich wurde unvorsichtig. Und als mich die Cops schließlich schnappten, musste ich mich von meinem alten Leben verabschieden.
Sie hatten zum Glück nicht viel gegen mich in der Hand. Trotzdem brachte mir die Sache drei Jahre in Rikers Island ein. Während eines Hofgangs versuchte ein Kerl den Präsidenten eines Motorrad Clubs (MC) abzustechen. Normalerweise lauten die ersten Regeln im Knast: Nichts sehen, hören und sagen. Und schon gar nicht einmischen. Aber die MC-Jungs waren aufrechte Kerle. Man konnte sich auf sie verlassen. Sie standen für etwas. Das war wohl der Grund, warum ich nicht einfach weggesehen habe. Die Biker waren mir jetzt etwas schuldig und ich hätte mich wohl auch dem Motorrad Club anschließen können, aber ich mache lieber mein eigenes Ding. Das Auftreten des MC hatte mich allerdings beeindruckt.
Drei Jahre später bin ich endlich wieder ein freier Mann und der Knast hat mich kein bisschen zahmer gemacht. Dennoch ist es an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Seit ich denken kann habe ich es geliebt, die Freiheit auf meinem Chopper auszuleben. Mein Motorrad war für mich mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Der Gedanke lag also nah, einen eigenen Motorrad Club (MC) zu gründen und die Straßen fortan mit meinem Bike und meinen Kumpels unsicher zu machen.

Das musst du tun:

Frisch aus dem Knast entlassen aber mit einem eigenen Distrikt, den du ab jetzt im Untergrund führen kannst, startest du nach einer erfolgreichen Gangsterkarriere noch einmal bei null – mit deinem eigenen Motorcycle Club (MC). Dein Ziel ist es jetzt, diesen MC auszubauen und gemeinsam mit der Hilfe anderer Biker auf deinem Chopper die Stadt zu erobern. Verdiene Geld, erweitere deinen Einfluss, beraube andere Spieler im Spiel und greife diese an. Doch Vorsicht! Die Cops haben ihre Augen überall und du solltest mit ausreichend Schmiergeld lieber dafür sorgen, dass sie diese geschlossen und sich aus deinen Geschäften heraus halten. 
Mit Geschick und guter Taktik wirst du der König der Straßen und beherrschst diese mit gnadenloser Härte.

Das erwartet dich im Spiel:

Bloody Roads, California ist ein Strategie- und Aufbauspiel, das vom Spieler strategisches Denken, Taktik und Geschick erfordert. Folgende Features sind im Spiel enthalten und sorgen für stundenlanges Spielvergnügen.

• Gründe deinen eigenen MC
• Tritt gegen die Biker anderer Spieler in erbitterten Straßenkämpfen an
• Setz dich auf deinen Chopper und baue dein Imperium aus.
• Verdiene Geld mit Tattoostudios, Bars und anderen Etablissements, um deinen MC zu vergrößern.
• Trainiere deine Biker, um die Geschäfte am Laufen halten.
• Spiele das Spiel nach deinen Regeln und probiere verschiedene Taktiken aus, um zum Erfolg zu kommen.  
• Habe Spaß mit diesem Multiplayer Strategie-Aufbau Spiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. Juli (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 15:55h

    „Suburbia“ deutlich reduziert

    Das Stadtbau-Brettspiel Suburbia (AppStore) ist aktuell für nur 1,09€ statt 5,49€ im Angebot.
    -gki13316-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 09:55h

    Super Stickman Golf 3: Premium-Upgrades im Angebot

    Das Premium-Upgrade des Gratis-Downloads Super Stickman Golf 3 (AppStore) ist aktuell für nur 1,09€ (statt 3,49€) im Angebot. Damit deaktiviert ihr die Werbung und erhaltet unbegrenzten Zugang zu den von anderen Nutzern erstellten Leveln.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. Juli (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zwei neue Werbespots fürs iPad Pro

Zwei gerade veröffentlichte Clips von Apple bewerben erneut das iPad Pro.

Die Werbekampagne rund um das Tablet mit riesigen ausgedruckten Tweets geht weiter. Die beiden neuen Spots tragen die Titel „Eine ganz neue Art von Computer“ und „So viel zum Lieben“.

Natürlich sind die Titel wieder programmatisch für die Aussagen, die die Spots über die Tablets – vor allem das neue 10,5“ Modell – tätigen: Mit ihrer Leistung und Vielseitigkeit können die iPad Pro Modelle laut Apple nämlich mittlerweile Computer in die Tasche stecken und ihre User mit vielen Features begeistern.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ming Chi Kuo: Kein Touch ID im iPhone 8 Display + 9 weitere Prognosen

Wie Streetinsider berichtet, hat sich der für gewöhnlich gut unterrichtete KGI Analyst Ming-Chi Kuo dem iPhone Line-up für das Jahr 2017 gewidmet und fasst seine Erkenntnisse für Anleger zusammen. So spricht auch er über zwei iPhone 7S Versionen und von einem konkurrenzlosen „Screen-to-Body“ Verhältnis bei dem iPhone 8.

Kein Touch ID im Display

Der für gewöhnlich gut informierte Analyst ist immer ganz vorne dabei, wenn es um das iPhone geht. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er sich mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Vermutungen an seine Kunden wendet.

Fangen wir mit dem viel diskutierten Fingerabdruckscanner an. Dieser soll entgegen der verbreiteten Meinung nicht im Display unterkommen. Die vielen iPhone-Dummys, die aktuell die Runde machen, sollen jedoch der Wahrheit entsprechen. Ein fast rahmenloses Design wird es laut KGI geben. Somit bleibt für die Unterbringung des Scanners nur die Rückseite oder der Power-Button.

Das OLED-iPhone soll ein 5,8 Zoll Display erhalten, wobei die Abmessungen des Geräts ungefähr einem 4,7 Zoll iPhone 7 entsprechen sollen. Als nutzbare Fläche für die Bedienung werden 5,2 Zoll vermutet. Das iPhone 8 soll gegenüber der Konkurrenz das beste Verhältnis zwischen der Gehäusegröße und dem Display bieten.

Die zwei LCD-iPhones werden mit 4.7 Zoll bzw. 5.5 Zoll Screens ausgestattet sein. Optisch wird sich die Front der S-Modelle an dem Vorgänger orientieren. Während das iPhone 8 Gehäuse aus Edelstahl und Glas bestehen soll, wird für das iPhone 7S ein Aluminiumrahmen und ein Glasrücken vermutet.

Die inneren Werte

Weiterhin wird vermutet, dass die Frontkamera von einer 3D-Sensortechnologie unterstützt wird. Eine hochwertige Gesichtserkennung und verbesserte Foto-Möglichkeiten sollen ein starkes Verkaufsargument sein.

Das iPhone 8 und das iPhone 7S Plus sollen auf 3 GB RAM zurückgreifen können, wobei das 4.7-Zoll iPhone 7S nur 2 GB RAM erhalten soll.

Mit dem iPhone 7 hat Apple merkbar in die Lautsprecher investiert. Dieser Trend soll sich fortsetzten, so dass dieses Jahr mit einem verbesserten Stereo-Sound zu rechnen ist.

Ansonsten spricht KGI von 64 GB und 256 GB Speicheroptionen für alle neuen iPhones. Mit An Bord wird ein Lightning-Anschluss sein, der eine USB-C-Stromversorgungsschaltung für schnellere Ladegeschwindigkeiten vorweist.

Verfügbarkeit

Im Bezug auf die Verfügbarkeit sieht der Analyst ein September-Event voraus, auf dem das neue Line-up vorgestellt wird. Die 7S Generation soll anschließend zeitnah verfügbar sein, das iPhone 8 wird jedoch aller Voraussicht, aufgrund von Lieferschwierigkeit, etwas später folgen und bis ins Jahr 2018 nur schwer zu bekommen sein. Das Artikelbild zeigt ein Rendering des iPhone 8, welches gerade erst aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elon Musk: Tesla Model 3 wird ab DIESEM FREITAG produziert

Einmal mehr hat Tesla CEO Elon Musk die Medien wie die Öffentlichkeit überrascht: Zwei Wochen vor dem ursprünglichen und ohnehin extrem zuversichtlichen Termin will Tesla mit der Produktion seines ersten massentauglichen Autos, dem Model 3, beginnen.

An diesem Freitag soll der erste Wagen vom Band laufen, heißt es vom Tesla Chef höchstpersönlich. Elon Musk hat – wie er das selbst für die größten Ankündigungen seiner Firmen zu tun pflegt – das Ganze nebenbei via Twitter verkündet.

Die Produktion läuft jedoch zunächst unheimlich langsam an. Um die 30 Autos möchte man bis zum 28. Juli aber produzieren, denn an diesem Tag findet die feierliche Übergabe an die ersten 30 Kunden statt. Gut möglich ist zudem, dass wir vor dieser „Feier“ die zweite Präsentation des fertigen Model 3 zu sehen bekommen. Das gesamte Interieur sowie das fertige Design wurden nämlich noch immer nicht von Tesla bestätigt.

Ziel: 20.000 Model 3 pro Monat im Dezember

Nach den ersten 30 Kunden soll es aber zügiger gehen. Immerhin steht Tesla unter gewaltigem Druck. Beinahe eine halbe Million Vorbestellungen zählen die Kalifornier bereits für ihr Elektroauto. Im August werden 100 Autos und im September schon 1500 Autos vom Band laufen, wenn alles nach Plan geht. Bis im Dezember möchte Tesla 20.000 Autos pro Monat produzieren. Wer jedoch jetzt seine Bestellung aufgibt, wird sein Auto trotzdem nicht vor Ende 2018 oder erst 2019 geliefert bekommen.

An der Börse verhalfen diese News der etwas eingebrochenen Tesla Aktie (XETRA) immerhin zu einem zweiprozentigen Plus. Die Aktie stieg alleine in diesem Jahr schon über 56 Prozent an.

The post Elon Musk: Tesla Model 3 wird ab DIESEM FREITAG produziert appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple Deutschland veröffentlicht zwei neue Werbevideos

Ipad Pro WerbungDrei Monate nach dem Kampagnenstart der von Twitter-Kurznachrichten inspirierten iPad Pro-Reklame hat Apple Deutschland heute zwei neue Clips zum erst kürzlich überarbeiteten Tablet veröffentlicht. In den beiden 16-Sekündern „So viel zum Lieben“ und „Eine ganz neue Art Computer“ reagiert Apple auf negative Tweets und verweist auf die Vorzüge der neuen Tablets. Im Gegensatz zur entspannt-authentischen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unternehmenswert: Apple hängt Google und Co. ab

Das Ranking der 100 wertvollsten Unternehmen der Branche hat seit nunmehr sechs Jahren einen etablierten Spitzenreiter: Apple erreichte seither fast ohne Unterbrechung den höchsten Börsenwert alle Unternehmen der Welt. Der Börsenwert wird anhand der Marktkapitalisierung bestimmt, bei welcher der Aktienkurs mit der Zahl der emittierten Aktien multipliziert wird. Die Unternehmensberatung PwC hat ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: 20 Prozent weniger Flugbuchungen nach Laptopverbot

Nach dem Laptopverbot bei Flügen in die USA sind die Buchungen eingebrochen.

Seit Ende Mai gilt das Verbot von Laptops sowie Tablets bei Flügen von neun internationalen Flughäfen in die Staaten – iTopnews.de berichtete von den Plänen. Ein Bericht von Associated Press bestätigt nun Befürchtungen, dass diese politische Entscheidung negative Effekte auf Airline-Geschäfte haben werde.

So hat die Fluggesellschaft Emirates 20 Prozent ihrer Flüge in die USA gestrichen, da weniger Firmen Buchungen tätigen wollten. Die Flüge rentierten sich nicht mehr, da die Mitarbeiter, die auf die Langstreckenreisen geschickt werden würden, nicht mehr im Flieger arbeiten könnte.

Laptopverbot: Flughafen Abu Dhabi von der Liste genommen

Die vom Verbot betroffenen Flughäfen sind derzeit die in Amman, Kairo, Istanbul, Casablanca, Dschidda, Riad, Doha, Kuwait und Dubai.

Die Liste umfasste bis zum vergangenen Wochenende noch den Flughafen Abu Dhabi, von dem aus die Airline Etihad agiert. Dieser wurde vom Ministerium für Innere Sicherheit der USA nun wieder von der Liste genommen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein Chill Mix - Apple Music mit neuen Playlisten

[​IMG]

Machine Learning ist auch bei Musikstreaming-Services ein großes Thema. Spotify bietet viele Möglichkeiten für personalisierte Musikempfehlungen an, das Angebot von Apple Music ist hier deutlich geringer. Bald soll aber die neue Liste "Mein Chill Mix" hinzukommen.

Die Liste basiert auf den Präferenzen des Nutzers und soll je Nutzer entsprechend unterschiedlich ausfallen. Kurratiert...

Mein Chill Mix - Apple Music mit neuen Playlisten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clever Sparen mit WeltSparen

In Zeiten niedriger Zinsen sind kurzfristige, lukrative und sichere Anlagemöglichkeiten rar. Um seinen Kunden dennoch eine attraktive Anlage-Möglichkeit bieten zu können, arbeitet WeltSparen mit zahlreichen Banken im europäischen Ausland zusammen. Bei WeltSparen, dem ersten und führenden Zinsportal für Geldanlagen in Europa, erhalten Kunden bis zu 2,4 Prozent Zinsen p.a. – bei 100 prozentiger Absicherung bis zu einem Gegenwert von 100.000 Euro pro Bank und Sparer. Zusätzlich können Neukunden von bis zu 75 Euro Prämie profitieren (ausführliche Prämienbedingungen finden Sie auf www.weltsparen.de).

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein US-CEO verdiente 2016 mehr als Tim Cook

CEO in Amerika. Dabei hat der Applechef vor allem in Form von Aktien besonders viel erhalten.

Applechef Tim Cook bezieht eigentlich gar kein rekordverdächtiges Gehalt. Im vergangenen Jahr waren es 8,75 Millionen Dollar. Zugegeben, das ist ein großer Haufen Geld, doch verdienten einige Apple-Manager noch deutlich mehr. Dazu zählten etwa CFO Luca Maestri, Retail-Chefin Angela Arendts und SVP Eddy Cue, die mehr als 20 Millionen Dollar einstrichen.

Tim Cook auf der WWDC 2017 Keynote

Tim Cook auf der WWDC 2017 Keynote

Doch Cook erhielt einen Berg Apple-Aktien, diese Vereinbarung aus dem Jahr 2011 hatte zur Folge, dass Cook insgesamt rund 145 Millionen  Dollar in 2017 erhielt, wie der Wirtschaftsdienst Bloomberg berichtet. Den Großteil davon möchte er allerdings spenden. Seit 2011 erhielt Cook allein 320 Millionen Dollar in Anteilsscheinen.

Cook war der bestbezahlte CEO im S&P 500, dem US-Index der 500 größten Unternehmen.

Hinter Cook folgte mit großem Abstand Reed Hastings von Netflix, er verdiente 106 Millionen Dollar. Die Liste wird dominiert von CEOs der Tech-, Pharma- und Medienbranche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freitag: Neues Karten-Strategiespiel von Friedemann Friese um das Überleben auf einer Insel

Die Geschichte von Robinson Crusoe, der auf einer einsamen Insel gestrandet ist, ist wohl den meisten bekannt. Mit dem Spiel Freitag kann man dieses Szenario nachempfinden.

Freitag

Freitag (App Store-Link) ist dabei nicht nur der merkwürdig anmutende Titel des neuen Game-Titels, sondern steht gleichzeitig auch für den späteren Freund Crusoes, den der Gestrandete auf der einsamen Insel kennenlernt. Freitag lässt sich im App Store zum Preis von 4,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen und benötigt zur Einrichtung mindestens 102 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer. Entgegen der App Store-Beschreibung kann Freitag auch bereits in deutscher Sprache gespielt werden.

Mit Freitag bekommt der iOS-Gamer eine Mischung aus Abenteuer-, Strategie- und Kartenspiel an die Hand, in der man taktisch klug das eigene Überleben sichern muss. So heißt es dazu auch in der App Store-Beschreibung: „Du hilfst Robinson, der auf deiner Insel gestrandet ist, im Kampf gegen diverse Gefahren. Zu Beginn stellt sich Robinson noch nicht besonders geschickt an. Mit jedem gewonnenen Kampf verbesserst du seine Fähigkeiten, aber auch Niederlagen können helfen, um seine negativen Eigenschaften loszuwerden. Allerdings ist das Leben auf der Insel sehr kräftezehrend, so dass Robinson durch das lange Verweilen auf der Insel nicht nur an Erfahrung gewinnt, sondern auch zu tollpatschigem Verhalten neigt.“

In insgesamt vier großen Leveln kann dann das Leben von Robinson auf der Insel gesichert werden – je nach Spieler-Erfahrungslevel lohnt es sich, zunächst mit dem kleinsten Level anzufangen, um einen einfacheren Einstieg ins Spiel zu haben. In jeder Spielrunde muss sich der Nutzer entscheiden, welche Herausforderung er annimmt: Das kann beispielsweise das Durchsuchen des Schiffswracks sein, das Erkunden der Insel, oder auch der Kampf gegen wilde Tiere. Für jede Aktivität werden Belohnungen ausgegeben, aber erst dann, wenn diese erfolgreich bestanden worden sind.

Freitag verzichtet auf In-App-Käufe und Werbung

So teilt sich das Gameplay in zwei Phasen auf: Das Aufdecken der Kampfkarten sowie die Auswahl dieser, und die Bekämpfung der Gefahr mit Hilfe des Ziehens weiterer Karten. Ziel ist es, durch weitere gezogene Karten die erforderliche Punktzahl der Gefahrenkarte zu erreichen, um so die Belohnungen in Form von Lebenspunkten und Fähigkeiten zu gewinnen. Die Partie ist verloren, wenn man alle Lebenspunkte aufgebraucht hat. Um das jeweilige Level zu bestehen, muss außerdem abschließend gegen widerspenstige Piraten gekämpft werden.

Um sich gut in Freitag zurechtzufinden, sollte man vor der ersten Partie unbedingt das Hilfe-Menü aufrufen und sich durch die Spielregeln lesen. Viele kleine Feinheiten dieses strategischen Kartenspiels werden dort erläutert, die sich während der In-Game-Hilfe nicht finden lassen. Je nachdem, wie erfolgreich man sich anstellt, kann eine Partie in Freitag durchaus auch einige Zeit dauern. Erfreulicherweise verzichtet das Spiel sowohl auf In-App-Käufe als auch Werbung, und kommt zudem mit Community-Highscore-Listen daher, um sich mit anderen Spielern aus der ganzen Welt messen zu können.

WP-Appbox: Freitag (4,49 €, App Store) →

Der Artikel Freitag: Neues Karten-Strategiespiel von Friedemann Friese um das Überleben auf einer Insel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumentation beleuchtet Entwicklungsgeschichte von Final Cut Pro X

Als Apple im Jahr 2011 das runderneuerte Final Cut Pro X vorstellte, gab es einen Aufschrei unter den professionellen Videoproduzenten. Zwar hatte Apple das Programm modernisiert und mit einer neuen Benutzeroberfläche ausgestattet, viele häufig genutzte Funktionen blieben jedoch auf der Strecke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air360 FullBody Smartphone Case

Das Air360 FullBody Smartphone Case von Aviato schützt Euer Smartphone komplett, inkl. Display. Die 2-teilige Hardcase Hülle mit mattierter, griffiger Oberfläche lässt sich ganz einfach um euer Smartphone anklippen. Das beiliegende Panzerglas kann dann als letztes ganz einfach auf die Displayöffnung gelegt werden, es saugt sich dann selbständig blasenfrei an. Das Aviato Air360 FullBody Case […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abenteuerliches Politik-Spiel : 1979 Revolution ist gerade gratis

1979 Revolution IconHeute gibt es ein nochmal ein ausgezeichnetes Spiel für iPhone und iPad kostenlos: 1979 Revolution: Ein filmisches Abenteuer ist ein Spiel, in dem Du als Reza Shirazi, der Fotojournalist, die Revolution im Iran von 1979 miterlebst. Dieses Episoden-Spiel wurde zuerst für den PC konzipiert und erschien im Juni 2016 dann auch im App Store.

Du hast dabei nur Deinen Fotoapparat und Deinen Verstand zur Verfügung – Du bist schließlich ein Fotograf. Mit Deinen Entscheidungen im Spiel beeinflusst Du den weiteren Verlauf der Handlung. Das Besondere an dem Spiel ist, dass Du mitten hinein und zwischen die Fronten  gerätst und so die Revolution fast körperlich miterleben kannst. Dein Bruder arbeitet beim iranischen Geheimdienst SAVAK, Dein bester Freund und Dein Cousin sind auf Seiten der Revolutionäre. Wie entscheidest Du Dich?

Das Spiel soll auf wahren Geschichten basieren, die von Augenzeugen erzählt wurden. Es gibt 19 Kapitel mit 80 Einzelepisoden – man lernt dabei jede Menge über das Land, seine Sitten und Gebräuche. Als Fotograf im Spiel machst Du von erkundeten Szenen natürlich Aufnahmen und kannst diese dann mit den tatsächlich von Fotografen während der Revolution gemachten Fotos vergleichen.

Zusätzlich gibt es zahlreiche Gesprächsszenen, wo Du Dich für eine von vier möglichen Antworten entscheiden musst. Dazu steht meist nur wenig Zeit zur Verfügung.

Schaut Euch mal das Video an, da sieht man schon gut, wie aufwändig das Spiel animiert wurde und wie sehr man sich bemüht hat, einen hohen Grad an Authentizität zu erreichen.

Das Spiel braucht aber auch etwas Geduld, denn zumindest bei mir war der über zwei Gigabyte zählende Download schon ein Kleinprojekt. Erst einmal musste ich auf dem iPad dafür Platz schaffen. Dann laden, iPad aus- und wieder einschalten und Spiel starten.

Dafür ist die Spielzeit mit zwei, drei Stunden doch eher kurz. Immerhin ein Spiel, dessen Ende man erreicht, auch wenn es hier etwas abrupt kommt. So wird denn auch nicht die ganze Revolution im Spiel nachgestellt, die dauerte nämlich ein Jahr und selbst bei Konzentration auf Schlüsselszenen müsste das Spiel dann deutlich länger sein.

Es ist ein Spiel mit sehr ernstem Hintergrund – und das gefällt offenbar den Juroren: So konnte das Spiel beim IndieCade den Großen Preis der Jury erhalten und war Finalist beim Game of the Year Award, gehörte zum Besten der E3-Messe usw. Grafische Mängel sind da, stören aber nicht wirklich, dafür ist die Vertonung in englischer Sprache sehr ordentlich.

1979 Revolution: Ein filmisches Abenteuer läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel braucht 2,07 GB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 4,99 Euro.

In 1979 Revolution wirst Du Augenzeuge der Wirren der Revolution im Iran. Gewalt bleibt dabei nicht aus.

In 1979 Revolution wirst Du Augenzeuge der Wirren der Revolution im Iran. Gewalt bleibt dabei nicht aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom StreamOn: Umstrittenes Angebot mit neuen Partnern

Neue PartnerUnbeeindruckt davon, dass sich inzwischen nicht nur Endkunden und Verbraucherschützer sondern sogar Teilnehmer der letzten Hauptversammlung gegen das Angebot der Tarif-Option StreamOn ausgesprochen haben, hat die Telekom das Lineup der teilnehmenden Partner nun ein zweites Mal vergrößert. Wie der Bonner Netzbetreiber heute auf seinem offiziellen Twitter-Kanal mitgeteilt hat, werden drei neue Video- und 11 neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Externe Festplatte mit viel Speicher: Seagate 5 TB Expansion Desktop Rescue Edition reduziert

Sie suchen noch eine externe Festplatte für Ihren Computer? Dann bekommen Sie aktuell den „Expansion Desktop“ in der „Rescue Edition“ von Seagate mit 5 Terabyte Speicher bei Media Markt reduziert angeboten. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pathos: neues Premium-Knobelspiel erinnert an „Monument Valley“

Eine der Premium-Neuerscheinungen der vergangenen Woche, die wir euch unbedingt vorstellen wollen, ist Pathos (AppStore). Die Universal-App wurde von Channel 4 veröffentlicht und kostet 2,29€.

Pathos (AppStore) ist ein Puzzle-Plattform-Adventure, das in gewisser Weise an den iOS-Hit Monument Valley 2 (AppStore) – auch wenn es hier keine optischen Täuschungen gibt. Auch in diesem Spiel begleitet ihr ein junges Mädchen namens Pan auf eine Entdeckungsreise durch eine Rätselwelt voller geheimnisvoller Umgebungen und Charaktere.
-gki25478-
Insgesamt warten 36 Level auf euch, die in 6 unterschiedliche Kapitel mit immer neuen Umgebungen und Elementen unterteilt sind. In diesen gilt es Pan über labyrinthartige Wege zum jeweiligen Levelausgang zu lotsen. Hierfür tappt ihr einfach auf die Wege, um Pan dorthin zu schicken.

Viele verschiedene Spielelemente

Allerdings kann sie die jeweiligen Orte nur erreichen, wenn der Weg dorthin auch frei ist. Und genau dies ist das Problem, schließlich warten allerhand Hindernisse wie verschlossene Tore, zu verschiebende Brücken und Plattformen und viele weitere Herausforderungen auf euch. Durch die Interaktion mit Hebeln, einem Schlüssel herbeitragenden Hund, mysteriösen Gestalten und allerhand weiteren Gameplay-Elementen gilt es, den Weg zu erknobeln und zu beschreiten. Speziell ist zudem, dass ihr durch das Drehen des Gerätes in eine Parallelwelt abtaucht, die euch ebenfalls auf dem Weg zum Levelausgang hilft.

Auch wenn das Spielprinzip nicht neu ist, schafft es Pathos (AppStore) doch durchaus ein abwechslungsreiches Gameplay zu bieten. In den 6 Welten warten immer neue Herausforderungen auf euch, die es zu durchschauen und zu entschlüsseln gilt. Ein gelungener Premium-Download mit einer schönen Optik.

Pathos iOS Trailer

Der Beitrag Pathos: neues Premium-Knobelspiel erinnert an „Monument Valley“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Touch ID Sensor laut Ming-Chi Kuo nicht in das Display integriert [UPDATE]

Wenn der KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo seine neuesten Informationen zum iPhone 8 zum Besten gibt, hört man schon mal etwas genauer hin. In einem neuen Bericht für Investoren erwartet Kuo wenig überraschend die bereits gehandelten iterativen Updates für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus, sowie das komplett neue iPhone 8 mit OLED-Display. Für letzteres erwartet Kuo das bislang beste Display-zu-Gehäuse Verhältnis aller Smartphones auf dem Markt, welches Apple vor allem durch das Weglassen des klassischen Homebuttons und die Aussparung für Hörermuschel, Kamera und Sensoren am oberen Displayrand erreicht.

Interessant ist zudem, dass Kuo keinen in das Display integrierten Touch ID Sensor erwartet. Hierfür sei die Technologie einfach noch nicht bereits, wenn es nach dem Analysten geht. Welche andere Lösung Apple dabei gehen wird, ist aktuell unklar. Gerüchte haben in der Vergangenheit den Sensor auf der Geräterückseite oder in den länglicheren Powerknopf an der rechten Seite integriert gesehen. Kuo spricht in seinem Bericht zwar von einem virtuellen Homebutton auf dem OLED-Display, dieser soll aber nicht als Fingerabdrucksensor dienen.

Für das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus erwartet Kuo Glas auf der Vorder- und der Rückseite, wobei ein Aluminiumrahmen zur Stabilisierung zum Einsatz kommen soll. Alle drei Geräte sollen auf einem Event im September präsentiert werden, wobei das OLED-iPhone später auf den Markt kommen könnte als die normalen s-Upgrades.

UPDATE: Inzwischen hat Ming-Chi Kuo noch einmal nachgelegt und seine Äußerungen konkretisiert. Demzufolge soll das iPhone 8 komplett auf einen Touch ID Sensor verzichten und stattdessen auf eine Gesichtserkennung als biometrische Erkennungstechnologie verwenden. Hierdurch würden sich allerdings verschiedene Probleme ergeben, wie beispielsweise die Kombination mit Apple Pay und die Frage, inwieweit Apple die Sicherheit durch diese Technologie auf ein ähnliches Niveau heben will, wie beim Fingerabdrucksensor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kritik am radikalen Umbau: Final Cut-Dokumentation wird produziert

Final CutDas Kickstarter-Projekt Off the Tracks hätte eigentlich noch mehr als zwei Wochen Zeit gehabt, um sich seine Vorfinanzierung in Höhe von $10.000 zu sichern – ein Puffer, der nun nicht mehr benötigt wird. 18 Tage vor dem Kampagnen-Ende hat der Filmemacher Bradley Olsen über $20.000 eingesammelt. Der Dokumentarfilm über den radikalen Umbau der von Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Purer Ausdruck für dein Handgelenk!

Schon gewusst? Auf arktis.de vertreiben wir seit einiger Zeit Apple Watch Armbänder aus echtem Leder vom First-Class-Label Aviato. Diese feinen Bänder werden in einer traditionellen, deutschen Fabrik mit langjähriger Erfahrung hergestellt und von Hand genäht. Es handelt sich also um absolut hochwertige Produkte mit erstklassiger Verarbeitung, die zahlreiche und aufwendige Etappen in der Produktion durchlaufen, um am […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Schlümpfe: Neue Hörspiel-Apps für iOS erschienen

Die Schlümpfe: Verschlumpfte Geschichten gibt es jetzt als Hörspiel-Serie für iOS.

Dabei werden Fans der blauen Wesen sogar direkt mit drei Bänden beglückt, erhältlich als drei verschiedene Apps (Band 1, Band 2, Band 3). Jede der Apps bietet zwei interaktive Geschichten, mit Text, Blätter-Funktion und natürlich vielen Schlumpf-Animationen.

Erzählt werden die verrücktesten Abenteuer, von zu Riesen gewordenen Schlümpfen über einen musikalischen Schlumpf mit einer magischen Tröte bis hin zu einer echten Rittergeschichte mit heldenhaften Kämpfen.

Vorlesen lassen – oder selbst zum Vorleser werden

Wer noch nicht lesen kann, muss trotz der Buchstaben auf dem Display nicht verzagen: Es gibt eine Vorlesefunktion. Mutige Fortgeschritten können alternativ aber auch mit dem eingebauten Rekorder die Geschichte selbst einlesen und dann die Aufnahmen zu den passenden Abschnitten abspielen.

Zusätzlich ist jede der Schlumpf-Apps noch mit je zwei unterschiedlichen Minispielen ausgestattet. Die halten die Kleinen von vier bis neun Jahren (für die das Spiel am besten geeignet ist) auch nach Beendigung der Geschichte beschäftigt – und das alles ohne In-App Käufe. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, deutsch) 

Die Schlümpfe: Verschlumpfte Geschichten - Band 1
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 184 MB)
Die Schlümpfe: Verschlumpfte Geschichten - Band 2
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 183 MB)
Die Schlümpfe: Verschlumpfte Geschichten - Band 3
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 184 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Tastaturen und -Mäuse mit Kabel nicht mehr erhältlich

Apple ist dazu übergegangen, Tastaturen und Mäuse, die kabelgebunden betrieben werden, aus dem Programm zu nehmen. Diese findet ihr zukünftig weder im Apple Online Store noch in den Stores vor Ort. Apple setzt somit auch in diesem Bereich verstärkt auf drahtlose Lösungen.

Kabelgebundene Apple-Tastaturen und -Mäuse gehören der Vergangenheit an

In den letzten Tagen hat Apple seinen Store ein Stück weit ausgemistet. In diesem Fall bedeutet es, dass Apple keine hauseigenen Tastaturen und Mäuse mehr anbietet, die per Kabel verbunden werden. Interessiert ihr euch für ein Apple-Keyboard oder eine Apple-Maus, so fällt eure Wahl zukünftig auf eine kabellose Lösung.

Bis vor wenigen Tagen verkaufte Apple noch eine kabelgebundene Tastatur sowie eine kabellose Tastatur. Dabei verfügte  das „Wired Keyboard“ über einen Ziffernblock und wurde per USB mit dem Mac verbunden. Anfang Juni stellte Apple das Magic Keyboards mit Ziffernblock vor. Nach der Vorstellung dieser kabellosen Variante konnte man bereits erahnen, dass Apple den kabelgebundenen Bruder irgendwann in Rente schicken wird. Dies ist nun der Fall. Neben dem Magic Keyboard mit Ziffernblock hält Apple noch das Magic Keyboard (ohne Ziffernblock) für euch bereit.

Auch die kabelgebundene Maus hat den wohlverdienten Ruhestand angetreten. Stattdessen könnt ihr euch für die Magic Mouse 2 entscheiden. Darüberhinaus bietet Apple noch für das Magic Trackpad 2 an. Alle kabellosen Eingabegeräte verfügen über einen integrierten Akku und werden per Lightning-Anschluss aufgeladen.

Ob kabellos oder kabelgebunden ist sicherlich eine Philosophiefrage und hat alles seine Vor- und Nachteile. Wir setzen auf eine kabellose Variante und nehmen das Aufladen alle paar Wochen in Kauf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KGI: Qualcomm-Fingerabdrucksensor noch nicht ausgereift für iPhone 8!

KGI: Qualcomm-Fingerabdrucksensor noch nicht ausgereift für iPhone 8! auf apfeleimer.de

Letzte Woche hat Qualcomm seinen In-Screen-Fingerabdrucksensor vorgestellt. Experten gingen davon aus, dass dieser Prototyp Hoffnung macht, dass auch Apple im iPhone 8 eine ähnliche Funktion realisieren konnte.

Nun meldet sich Chef-Analyst Kuo von KGI zu Wort und revidiert diese Hoffnung. Dieser erklärt, dass der Qualcomm Prototyp noch meilenweit von einem Produktionsstadium entfernt sei.

Prototyp-Massenproduktion würde deutlich dünnere Displaygläser benötigen!

Kuo erklärt, dass es für den Qualcomm Prototyp in einem Vivo Phone noch keinen echten Zeitplan für eine Produktion oder einen tatsächlichen Releasetermin geben würde. Der Prototyp sei eine Verbesserung gegenüber vorhergegangenen Modellen, besitze aber noch nicht die Geschwindigkeit und Reaktionszeit, um damit sinnvoll arbeiten zu können.

Kuo: Viele Kunden würde eine rückseitige Touch-ID nicht stören!

Für einen Einsatz des jetzigen Prototyp von Qualcomm müsste Qualcomm es schaffen, dass Smartphoenhersteller ihre Displaygläser-Dicke deutlich verringern. Und das ist eher unwahrscheinlich. Außerdem erklärt Kuo, dass ein rückseitig angebrachter Fingerabdrucksensor von einer Vielzahl von Kunden gar nicht zu sehr abgelehnt werden würde.

Wo genau der Fingerabdrucksensor am iPhone 8 verbaut sein wird, will KGI nicht vorhersagen. Kuo hatte vor einiger Zeit angegeben, dass Apple hier statt einer Touch-ID eher an neuen biometrischen Erkennungstechnologien arbeitet, mit denen das iPhone entsperrt wird.

Auch wenn Kuo in der Vergangenheit oft Recht behielt, was seine Spekulationen angeht, könnte er diesmal daneben liegen. Schließlich haben wir in den vergangenen Wochen bereits so viele Leaks und Dummy-Einheiten des neuen iPhone 8 gesehen, dass sich eigentlich mit relativ großer Sicherheit sagen lässt, dass die Touch-ID auf der Frontseite im Display integriert sein wird.

Der Beitrag KGI: Qualcomm-Fingerabdrucksensor noch nicht ausgereift für iPhone 8! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.7.17

Bildung

Panda Sports Games BabyBus (Kostenlos, App Store) →

WordUPster (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

Conv - Crypto Converter for Bitcoin & Altcoins (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

DMD vClone (Kostenlos, App Store) →

DMD Clone (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

3D Relax with Sounds of Nature & Mindful Meditation Music (Kostenlos+, App Store) →

Produktivität

Magic Contacts Pro with Notification Center Widget (Kostenlos, App Store) →

Secure+ password manager (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Travel Ban Bot (Kostenlos, App Store) →

Spiele

c.o.x (Kostenlos, App Store) →

mico. (Kostenlos, App Store) →

Mahluk: Dark demon (Kostenlos, App Store) →

Pirate Gunner HD (0,49 €, App Store) →

Solitaire King (Kostenlos, App Store) →

Splash & Casual game (Kostenlos, App Store) →

Tank Battle - Mini War ( Classic Style Shooter ) (Kostenlos+, App Store) →

Incredible Box - Mission Impossible (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Dog moji - Dog Sticker Pack for Dog Lovers (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Pressure Art (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbessert Garantieerweiterung für den Mac

Apple verbessert Garantieerweiterung für den Mac

Mit AppleCare+ sind nun auch Unfallschäden abgedeckt. Aktuell ist der Service allerdings noch nicht in Deutschland verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartes Einkaufen

1x pro Woche werden fröhlich die Regale gestürmt: wir nennen es Wocheneinkauf. Meistens am Tag davor wird die Einkaufsliste hastig erstellt danach steht dem Spass nicht mehr entgegen.

In Zukunft möchte wir es aber entspannter angehen. Bedeutet: wir probieren unser Glück mit “Smartes Einkaufen” aus. Ziel: die Woche über in einer Liste all das eintragen was wir brauchen, und dann:

  • durch die Regale düse
  • Artikel in den Korb legen
  • auf Einkaufsliste abhacken
  • weiter zum nächsten Regal bzw. Artikel

dabei natürlich mit Smartphone bewaffnet bzw. Watch. Ob das funktioniert?? </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanmarker Air im Test: Bluetooth-Scannerstift mit Übersetzer und Sprachausgabe

Wir möchten euch ein neues Produkt vorstellen: Und zwar den Scanmarker Air.

Scanmarker Air

Viele Scanner-Apps für iPhone und iPad bieten eine OCR-Funktion an, um Texte vom gedruckten Papier in editierbaren Text umzuwandeln. Wer nicht komplette DIN A4-Seiten, aber öfters Zitate, einzelne Zeilen oder kleine Abschnitte umwandeln möchte, sollte sich den Scanmarker beziehungsweise Scanmarker Air ansehen.

Der vom Jourist-Verlag herausgebrachte Stift ist in zwei Varianten verfügbar. Die Version Air verfügt über Bluetooth, der Scanmarker ohne Air muss kabelgebunden betrieben werden. Bevor ihr die Texterkennung mit dem Stift starten könnt, müsst ihr euch die App für Windows, Mac, iOS oder Android installieren. Auf iPhone und iPad ist der Einsatz beschränkt, auf dem Mac deutlich offener.

WP-Appbox: Scanmarker Air (Kostenlos, App Store) →

Wir konzentrieren uns auf den Einsatz in Kombination mit einem Computer. Nachdem das Programm installiert und die Verbindung hergestellt wurde (es wird ein Bluetooth-Dongle mitgelifert), kann man dieses im Hintergrund laufen lassen, da der Scanner die Texte direkt in Word, Mail, Pages, Textedit oder Co. einpflegen kann. Der Text wird immer an der Stelle des Cursors eingesetzt. Das Handling ist simpel, allerdings benötigt es etwas Übung, damit die Ergebnisse gut sind. Ihr dürft nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam über den Text gleiten und solltet den Stift stets in einer Position halten.

scanmarker settings

Der Stift erkennt Buchstaben, Zahlen und sogar Strichcodes. Neben Deutsch unterstützt der Scanmarker auch Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Russisch und weitere Sprachen. Die wichtigste Anwendung sei laut Anbieter die Übertragung kurzer Textabschnitte – und das funktioniert gut. Allerdings ist bei der Bluetooth-Verbindung die Übertragung zu langsam, wenn man etwas mehr Text übertragen möchte. Die Verarbeitung kommt nicht mit, um schnell einen längeren Text einzuscannen. Per Kabel tritt dieses Problem nicht auf.

Was übrigens nicht funktioniert – und durchaus schade ist: Der Scanmarker kann keine Scans speichern. Die Übertragung muss immer in Echtzeit erfolgen. Das Programm oder die App muss geöffnet sein, damit die Texte umgewandelt werden können. Ein Scannen der Texte und späteres Einfügen ist nicht möglich. In Kombination mit iPhone und iPad können die Eingaben nur über die Scanmarker-App erfolgen und nicht in Drittanbieter-Apps.

WP-Appbox: Scanmarker Air (Kostenlos, App Store) →

Neben der klassischen Texterkennung gibt es noch weitere Zusatzfunktionen. Ihr könnt den gescannten Text in über 40 Sprachen übersetzen lassen, insofern eine Verbindung zum Internet besteht. Die Ergebnisse sind wie bei allen Online-Übersetzungstools nicht perfekt, aber okay. Außerdem können Texte während des Scanvorgangs angehört werden.

Scanmarker

Die Texterkennung erfolgt gut, fehlerfrei ist diese aber nicht immer – Probleme gibt es manchmal bei Umlauten oder Satzzeichen. Die Handschrifterkennung ist hingegen einfach nur unbrauchbar. Der Scanmarker-Stift an sich ist aus Plastik hergestellt, wirkt aber nicht billig. Falls ihr schnell und einfach einzelne Zeilen, Zitate, Adressen, Nummern und Co. aus Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Briefen und mehr abtippen müsst, könnt ihr mit dem Scanmarker Zeit und Arbeit sparen. Der Stift richtet sich also an Studenten als Notizhilfe, wissenschaftliche Mitarbeiter, Anwälte oder Außendienstmitarbeiter, die diverse Daten fix digitalisieren wollen.

Der Scanmarker Air mit Bluetooth kostet 99,95 Euro, der Scanmarker, der per USB-Kabel betrieben wird, schlägt mit 79,95 Euro zu Buche. Könnte der Scanmarker eure Arbeit erleichtern?

Angebot
Scanmarker Air - Bluetooth-Scannerstift inkl. OCR,...
7 Bewertungen
Scanmarker Air - Bluetooth-Scannerstift inkl. OCR,...
  • Digitalisiert gedruckten Text, Zahlen und Strichcodes
  • Verbindung über Bluetooth per Dongle und über USB-Kabel
ScanMarker Scannerstift USB inkl. OCR,...
2 Bewertungen
ScanMarker Scannerstift USB inkl. OCR,...
  • Digitalisiert gedruckten Text, Zahlen und Strichcodes
  • USB-Dongle und Kabel

Der Artikel Scanmarker Air im Test: Bluetooth-Scannerstift mit Übersetzer und Sprachausgabe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iMacs: Festplatten-Flaschenhals kostengünstig umschiffen

Die neue iMac-Generation bietet eigentlich alles, was das Herz begehrt: hochwertige Bildschirme, aktuelle Prozessor- und Grafikkartentechnologie, eine breite Schnittstellenausstattung inklusive Thunderbolt 3, ein elegantes Design, drahtlose Maus und Tastatur

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Steve Jobs "Intel Inside" beim Mac verhinderte

Ken Segall war für viele Marketing-Aktionen von Apple und NeXT mitverantwortlich und stand dadurch in direktem Kontakt mit Steve Jobs. In einem Blog-Eintrag erinnerte er sich nun daran, wie es beim Mac vor mehr als 10 Jahren zum Umstieg von PowerPC- auf Intel-Prozessoren kam. Als erster "PC"-Hersteller verweigerte sich Apple damals dem inflationär allgegenwärtigen Intel-Marketing aus Stickern u...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Der allererste Werbespot für das iPhone

Wer erinnert sich noch an Apples allerersten Werbespot zum iPhone?

2007 wurde der 30-Sekunden-Clip mit dem Titel „Hello“ ausgestrahlt. Wir haben ihn für Euch ausgegraben.

Es beginnt mit der uralten Wählscheibe

Das Video bewirbt die Vorteile, die ein iPhone gegenüber klassischen Mobiltelefone hat. Es beginnt mit der uralten Wählscheibe…

Prominente Schauspieler und Zeichentrickfiguren

Viele prominente Schauspieler und sogar berühmte Zeichentrickfiguren kommen zum Einsatz, um die erste iPhone-Generation ins rechte Licht zu rücken.

Unter anderem tauchen auf: John Travolta, Nick Nolte, Robert di Niro, Humphrey Bogart, Marilyn Monroe, Jerry Lewis und Harrison Ford sowie die kultige Familie Feuerstein.

30 sehenswerte Sekunden im Video

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Dateien-App spielt jetzt auch FLAC-Dateien ab!

iOS 11: Dateien-App spielt jetzt auch FLAC-Dateien ab! auf apfeleimer.de

Musstet Ihr bisher zum Abspielen von FLAC Dateien eine zusätzliche App installieren, wird dies mit iOS 11 wesentlich einfacher vonstattengehen.

Denn in der neuen Dateien-App könnt Ihr ab sofort verlustfreie Titel in diesem Format abspielen. FLAC Dateien müssen dafür via iCloud auf Euer iPhone oder iPad gespeichert werden.

Sinnvoller Schritt für kreative Musiker, Künstler & Songwriter

Außerdem ist es möglich, mit zusätzlichen Apps wie Documents auf die in der Cloud gespeicherten Songs zurückzugreifen und mit dem in der Dateien-App integrierten Player abzuspielen.

Ist jetzt sicherlich eine Verbesserung für all die kreativen Nutzer, die viel mit dem Dateiformat arbeiten wollen. Auf der anderen Seite kann man den in der Dateien-App integrierten Player jetzt aber auch nicht unbedingt mit einem umfangreichen Audioplayer vergleichen. Ist einfach eine kleine Zwischenlösung, die einigen helfen wird.

Der Beitrag iOS 11: Dateien-App spielt jetzt auch FLAC-Dateien ab! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speedometer HD PRO (GPS Geschwindigkeit Tracker)

Zeigt die aktuelle Geschwindigkeit auf einem Digital / Analog-Tachometer, verfolgt Ihre Höchstgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit. Tachometer können Sie auch leicht umschalten zwischen Maßeinheiten (mph oder km / h) für den Einsatz in Ihrem Fahrzeug (Zyklus, Ihr Auto auf einem Boot oder in einem Flugzeug) und verfolgen Sie Ihre Reise mit Live-Tracking auf der Karte!

● DISPLAY MODE
– Wechseln Sie zwischen KM / H und MPH-Modus zur Geschwindigkeitsmessung.
– Analog Tacho im Portrait-Modus.
– Landscape-Modus Digitaltacho im Vollbildmodus anzuzeigen.
– Zeige durchschnittliche und maximale Geschwindigkeit der Reise.
– Wechseln Sie zwischen Fahrrad und Auto-Modus mit 120 km / h bis 360 km / h Geschwindigkeitsbereich.

● GPS-Anzeige
– Anzeigen GPS-Genauigkeit Anzeige.

● TRACKING
Verfolgt zurückgelegte Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit und Höchstgeschwindigkeit -.
– Speichern Sie die Geschichte von Tracking-Daten zusammen mit den Echtzeit-Datenanzeige.
– Fähigkeit / auszuschalten Verfolgung auf.
– Zeit mit insgesamt gefahrenen Zeit-Tracking.
Zurücksetzen Geschichte Tracking-Daten schnell und einfach -.

● MUSIC
– Wählen Sie mehrere Songs oder Musiktitel aus der Musikbibliothek
– Spielen Sie Musik im Hintergrund, wenn Speedometer für Live-Tracking

● MAP
– Zeigen Sie die aktuelle Geschwindigkeit und Distanz.
– Zeigt die aktuelle Position auf der Karte in Echtzeit mit Standard-, Satelliten- oder Hybrid-Ansicht.

● WETTER
– Anzeigen Wetterbedingungen für den aktuellen Ort.
– Zeigen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.

● HINWEIS:
– Die fortgesetzte Nutzung von GPS im Hintergrund laufen kann drastisch verringern Lebensdauer der Batterie.
– GPS ist nicht immer korrekt aufgrund der Geräte-Hardware Sensor Einschränkungen.
– Datenverbindung erforderlich Karte zu sehen.
Stellen Sie sicher, dass Sie den Ort-Service für die Anwendung aktiviert haben -.
So aktivieren – Einstellungen> Datenschutz> Location Services> ON

Speedometer HD PRO (GPS Geschwindigkeit Tracker) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarte WLAN-Glühbirnen: TP-Link startet eigene Produkt-Familie

Tp Link Lampen LbDer Netzwerk-Ausrüster TP-Link präsentiert zum Monatsanfang eine neue Produktreihe. Die intelligenten WLAN-Glühbirnen der LB-Serie sollen als Teil des Smart-Home-Konzepts von TP-Link mit den marktbeherrschenden HUE-Lampen von Philips konkurrieren. Die neue Produktreihe umfasst die vier Geräte LB100, LB110, LB120 und LB130, die sich jeweils ohne gesondertes HUB einsetzen lassen und sowohl durch eine iOS-Applikation als auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Photography Awards 2017: Das sind die Gewinner…

Die Fotografie hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Setzt man vor einigen Jahren noch verstärkt auf Kompaktkameras, Spiegelreflexkameras oder Digitale Spiegelreflexkameras gesetzt. Heutzutage kommen immer öfters iPhone und iPad zum Einsatz. Vergleich man Fotos, die das Original iPhone im Jahr 2007 geschossen hat, mit Exemplaren, die mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus geschossen wurden, so erkennt man einen Unterschied wir Tag und Nacht. Die Qualität von iPhone-Fotos ist mittlerweile beeindruckend, so dass immer mehr Nutzer zur Smartphone-Kamera greifen. Dies mag sicherlich auch daran liegen, dass man das Gerät quasi immer dabei hat.

iPhone Photography Awards 2017: Das sind die Gewinner…

Nun stehen die Gewinner des iPhone Photography Awards 2017 fest. Das iPhone feierte dieser Tage seinen zehnten Geburtstag und da stehen die Awards dem Hauptdarsteller in nichts nach. Seit dem Original iPhone im Jahr 2007 werden die Awards verliehen und so feiern diese auch in diesem Jahr den zehnten Geburtstag.

Die iPhone Photography Awards werden auch in diesem Jahr in vielen unterschiedlichen Kategorien verliehen (u.a. Tiere, Kinder, Landschaften, Lifestyle, Menschen, Sonnenuntergang etc.). Die Fotos müssen mit einem iPhone oder iPad aufgenommen worden sein. Eine Bearbeitung am Computer, z.B. mittels Photoshop ist nicht erlaubt. Allerdings dürften iOS-App genutzt werden.

Sebastiano Tomada darf sich „Grand Prize Winner“ nennen. Mit seinem iPhone 6S hat er zwei Kinder auf einer Straße in Qayyarah festgehalten. Im Hintergrund sieht man eine Ölfabrik, die von ISIS-Militanten in Brand gesetzt wurde.

Den „eigentlichen“ ersten Platz belegt Brendan O Se. Mit dem iPhone 6s hat er in den Docks von Jakarta die gefallenen Hände fotografiert. Platz 2 belegt Yeow-Kwang Yeo mit dem Foto eines chinesischen Straßen Künstlers. Dieses Foto wurde mit dem iPhone 6 Plus geknipst. Platz 3 der Gesamtwertung geht an Kuanglong Zhang. Das Foto hat er mit seinem iPhone 7 in der indischen Stadt Udaipur geschossen.

In diesem Jahr wurde übrigens Fotos aus über 140 Ländern eingereicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE bei verschiedenen Händlern deutlich verbilligt

4 iPhone SE

Während Apple weiterhin 480 Euro für sein Einsteiger-Smartphone mit 32 GByte verlangt, bieten verschiedene es aktuell bis zu 160 Euro günstiger an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Bildungspreise: So viel sparen Studenten beim Hardware-Kauf

Apple-Produkte haben ihren Preis, und der fällt für die meisten Produkte nicht zu knapp aus. Seit Einführung der Apple-Bildungspreise können Studenten und Lehrkräfte kräftig sparen. Dabei ist nicht nur Apple selbst im Bildungssegment engagiert, auch andere Anbieter von Hardware locken mit Studenten-Preisen. Wo und wie genau kommt ihr an die[...]

Der Beitrag Apple-Bildungspreise: So viel sparen Studenten beim Hardware-Kauf erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix testete höhere Preise in Deutschland und Österreich

Netflix hat einen Testballon für neue, höhere Preise in Deutschland aufsteigen lassen – und ihn abgeschossen. Es wird keine Preiserhöhungen geben, vorläufig.

In den letzten Wochen hatten einige Nutzer, die ein neues Abo für den Streamingdienst Netflix abschließen wollten, leicht veränderte Preise angezeigt bekommen. So wurden alle Abo-Modelle mit einem Aufschlag von zwei Euro angezeigt. Die Standard-Variante hatte somit den im Streaming weithin üblichen Schwellwert von 9,99 Euro überschritten und das Premium-Abo sollte 13,99 Euro kosten.

Netflix-Preismodell 7/2017 - Netflix

Netflix-Preismodell 7/2017 – Netflix

Was zunächst wie die Vorbereitung einer Preiserhöhung in Deutschland und Österreich, wo die neuen Preise auch gezeigt wurden, aussah, entpuppte sich als Testballon von Netflix.

Wie das Unternehmen inzwischen bestätigte, handelte es sich um einen inzwischen beendeten Test. Man wollte besser verstehen, wie Kunden den Wert von Netflix einschätzten, teilte das Unternehmen mit. Mit anderen Worten: Man dreht dezent an der Preisschraube und schaut, wie stark der Sturm der Empörung ist. Gibt es jedoch nur einen Sturm im Wasserglas…

Zunächst dürften keine Preisänderungen ins Haus stehen. Wie es mittelfristig aussieht, hängt wohl von den Ergebnissen dieses und weiterer Tests ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Breitband-Internet: Deutschland EU-weit abgeschlagen

Deutschland belegt in Sachen Breitband-Internet EU-weit nur Platz 28.

Die Internet-Infrastruktur in Deutschland wird deshalb auch bis Ende 2018 stark verbessert.

Das Ziel von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jeder Haushalt soll bis zum kommenden Geschwindigkeiten von 50 Mbit/s erreichen können. Aktuell kommen im Schnitt nur drei von vier Haushalten auf diesen Wert.

Schlechtere Verbindungen gibt es hauptsächlich in ländlicheren Gebieten Deutschlands, aber auch in Großstädten lässt der Glasfaser-Ausbau noch zu wünschen übrig. Im Vergleich der OECD in Sachen Glasfasernetz liegt Deutschland deshalb in Europa auch nur auf Platz 28 von 32.

Koordination zwischen Bund und Ländern ein Grund für die Probleme

Es hätten vor allem diverse politische (Fehl-)Entscheidungen, vor allem in der komplexen Koordination der Thematik zwischen Bund und Ländern dazu geführt, dass der Glasfaser-Ausbau so schleppend vor sich geht, fand eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts heraus.

Sie zeigt, dass aktuell nur 6,6 Prozent der Bürger Zugang zu Glasfaser-Internet haben – auf dem Land sinkt diese Zahl auf 1,4 Prozent. In anderen Ländern, wie zum Beispiel Schweden, sind es fast 73 Prozent in der Stadt und 56 Prozent auf dem Land. Auch an Spanien und der Schweiz solle sich die Politik ein Beispiel nehmen.

Lösungen: Bessere Kommunikation, Clusterung von Netzwerken

Die Empfehlung der Studie: Bund und Länder müssten besser zusammenarbeiten. Damit könnten Probleme wie Doppelverlegungen von Kabeln oder Unregelmäßigkeiten in der Kommunikation mit den Mobilfunk-Anbietern vermieden werden.

Ebenfalls helfen könnte eine sogenannte Clusterung von Netzwerken, also eine Ausbaustrategie, die über Grenzen etwa von Kommunen und Städten hinaus geht. Ein Vorbild sieht die Studie dabei in Estland, wo diese Herangehensweise seit 1999 Früchte trägt – und bei uns auch zu neuen Innovationen im digitalen Bereich führen könnte.

Mit welcher Geschwindigkeit seid Ihr wo unterwegs? 

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlosen Menüleistenkalender Itsycal

Der Open-Source-Menüleistenkalender Itsycal liegt seit kurzem in der Version 0.11.4 vor. Das Update führt Unterstützung für den dunklen Oberflächenmodus des Mac-Betriebssystems ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freitag: Solo-Karten-Adventure neu für iOS

Mit dem Ende vergangener Woche neu im AppStore erschienenen Freitag (AppStore) hat die Brettspielwelt GmbH das Solo-Kartenspiel nun auch als digitale iOS-Version veröffentlicht. Der Download der Universal-App kostet 4,49€ und ist ein echter Premium-Download.

Inspiriert wurde das Spiel Freitag (AppStore) vom weltbekannten Roman „Robinson Crusoe“ von Daniel Defoe. Ihr schlüpft in die Rolle von Freitag, der ein entspanntes Leben auf einer einsamen Insel verbringt. Eines Tages kentert Robinson mit seinem Schiff vor der Küste und strandet auf der Insel. Damit dieser eure Ruhe nicht allzu lange stört, trainiert ihr ihn, um so seine Überlebenschancen zu verbessern. Besiegt er am Ende zwei Piratenschiffe, verlässt er eure geliebte Insel und ihr habt wieder eure Ruhe – so die Mission des Spieles.
-gki25471-
Als Freitag lotst ihr Robinson über die Insel und das Spiel. Das Ziel ist es, seine durch einen Kartenstapel repräsentierten und sehr begrenzten Fähigkeiten geschickt einzusetzen, um die vielen Herausforderungen durch Gegner zu meistern. Hierbei darf auch mal das eine oder andere schief gehen, da ihr (zumindest anfänglich) genug Lebenspunkte habt. Damit dies auch so bleibt, kommt es auf die richtige Kampfstrategie an.

Kampf ums Überleben

Der Ablauf ist rundenbasiert, bei dem ihr immer zunächst zwei neue Gefahrenkarten aufdeckt und dann eine davon auswählt. Dann zieht ihr eine vorgegebene Anzahl an Kampfkarten, um gegen die Gefahr anzukämpfen. Reicht die Stärke eurer Kampfkarten nicht aus, könnt ihr Lebenspunkte im Tausch gegen weitere Karten eintauschen. Sondereigenschaften sorgen für etwas mehr Salz in der Suppe. Erreicht ihr am Ende mit euren Kampfkarten mindestens so viele Kampfpunkte, wie die Gefahr groß ist, besiegt ihr diese. So schaltet ihr nach und nach neue Fähigkeiten für Robinson frei. Schafft ihr es oder geht euch vorher die Lebensenergie aus?

Vor allem der Anfang ist von Freitag (AppStore) ist etwas zäh. Die Anleitung ist nur Textform und recht lang, eine interaktive Variante gibt es leider nicht. Dafür warten zumindest mehrere Schwierigkeitsgrade auf euch, die es einmal ins Spiel eingetaucht zu meistern gilt. Insgesamt ein recht spezielles und ungewöhnliches Solo-Kartenspiel-Abenteuer, das ihr nun auf auf iPhone und iPad Spielen könnt.

Der Beitrag Freitag: Solo-Karten-Adventure neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Tiefstpreise: iPhone SE im Ausverkauf

Iphone SeDrei Monate nachdem sich die Elektronik-Kette MediaMarkt von ihren Lagerbeständen des 16GB „großen“ iPhone SE trennte und das 4-Zoll-Handy für 333 Euro in allen Farbvarianten anbot, scheinen jetzt neue Tiefstpreise für die 32GB-Version zu gelten. Während der Online-Store notebooksbilliger.de die 32GB-Version für 329 Euro anbietet, verlangt MediaMarkt aktuell nur 326 Euro. Auf Amazon werden die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Kein App-Umschalter per 3D Touch mehr

Das nächste große Update für das Betriebssystem von iPhone und iPad bietet wieder einige neue Features. Es gibt aber auf der anderen Seite auf eine Funktion, die ersatzlos gestrichen wird: der Schnellzugriff zum App-Umschalter vom Home-Bildschirm aus. Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 7 können in iOS 10 durch starken Druck auf den linken Displayrand zu der vorher geöffnet App wechseln, bzw. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verrät Ihnen Siri den Anrufernamen im Auto oder über Ihre Kopfhörer

Wir haben das sicher alle schon einmal erlebt: Sie sind unterwegs, hören gerade Musik über Ihr iPhone und plötzlich klingelt das Smartphone. Bevor Sie auf das Gerät aus der Tasche hervorholen, nehmen Sie aus Bequemlichkeit direkt über die Steuerelemente der Kopfhörer ab. Dies hat den großen Nachteil, dass Sie nicht wissen wer anruft. Apple hat versucht das Problem anzugehen und lässt Siri Anrufer ankündigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freiwert Ladestation geht in Serienproduktion: iPhone-Dock ist ein echtes Vater-Sohn-Projekt

Aus einer einfachen Idee ist mittlerweile ein vollständiges Produkt geworden. Wir stellen euch die Freiwert Ladestation für das iPhone vor.

Freiwert Ladestation iPhone 1

Uns erreichen Tag für Tag Mails aus Asien mit Produktvorstellungen und dem Angebot, Testmuster genauer unter die Lupe nehmen zu können. Umso mehr freuen wie uns über E-Mails wie die von Alex, Tom und Matti: Zwei Söhne haben zusammen mit ihrem Vater eine Ladestation für das iPhone entworfen, die mittlerweile auch außerhalb der Familie auf reges Interesse trifft. Ab sofort kann das Zubehör sogar unkompliziert bei Amazon bestellt werden.

„Auslöser für die Idee war zunächst nur, das Kabelgewirr unserer Ladekabel ‚ästhetisch‘ in den Griff zu bekommen. Da wir Freunde klarer Linien sind, haben wir uns für ein reduziertes Design und für die Werkstoffe Holz und Beton entschieden. Das kommt – zunächst noch überwiegend im Bekanntenkreis – richtig gut an. Inzwischen sind wir in eine kleine Serienproduktion eingestiegen – ein Vater-Sohn-Projekt, das uns sehr viel Spaß macht“, schreibt uns die Familie.

Wir haben vor einigen Tagen ein Testmuster erhalten und waren bereits auf den ersten Blick beeindruckt von der Ladestation. Freiwert verpackt einen Betonklotz mit einem Stück Holz, durch das ein mitgeliefertes Lightning-Kabel von Anker geführt und befestigt werden kann. Mit einer kleinen Schraube kann das Kabel sogar so arretiert werden, dass man ein iPhone samt Schutzhülle verwenden kann.

Freiwert Ladestation iPhone 2

Im Holzteil ist zudem eine Nut gefräst, in der man das iPhone auch im Querformat abstellen kann, um beispielsweise ein Video zu sehen. Die hochwertige Verarbeitung macht sich auch im Gewicht bemerkbar: Die Freiwert Ladestation für das iPhone bringt mehr als 400 Gramm auf die Waage. Zusammen mit einer beschichteten Nano-Saugnapf-Unterseite ist so sichergestellt, dass das Dock fest auf dem Tisch stehen bleibt und man das iPhone mit einer Hand entnehmen kann.

Freiwert Ladestation ist in neun Farbkombinationen erhältlich

Zur Auswahl stehen sogar mehrere verschiedene Modelle. Auf Amazon kann zunächst zwischen drei verschiedenen Holzarten Kirsche, Nussbaum und Eiche sowie dann auf der Produktseite zwischen drei verschiedenen Beton-Optiken weiß, hellgrau und anthrazit entschieden werden. So sind insgesamt neun unterschiedliche Designs möglich.

Das hat natürlich seinen Preis: 59 Euro fordern Vater und seine Söhne für das selbst entworfene Zubehör. Wenn man den Preis aufdröselt, ist das aber gar nich mehr so viel: Immerhin werden 5 Euro an ein soziales Projekt in Hamburg gespendet, der Versand ist kostenlos und 7,99 Euro gehen für das mitgelieferte Anker-Kabel drauf. Nicht vergessen darf man zudem die Materialkosten, die Amazon-Gebühren und natürlich die Mehrwertsteuer – wobei das natürlich auch auf alle anderen Hersteller zutrifft, die ihre Abgaben ordentlich abführen. Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn euch die Optik gefällt und ihr ein deutsches Projekt unterstützen wollt, ist der Preis für eine handgefertigte Freiwert Ladestation definitiv nicht zu hoch angesetzt.

Der Artikel Freiwert Ladestation geht in Serienproduktion: iPhone-Dock ist ein echtes Vater-Sohn-Projekt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Neue Preise in Deutschland? (Update)

Netflix: Neue Preise in Deutschland? (Update) auf apfeleimer.de

Solltet Ihr mit dem Gedanken spielen, ein Netflix-Abo abzuschließen, haben wir eine wichtige Info für Euch. Netflix schraubt (Update: testete) anscheinend an seiner Preisgestaltung!

Update mit offizieller Stellungnahme von Netflix zu den kurzfristig „höheren Preisen“:

Nach Rücksprache mit dem netten Netflix DACH Presseteam klären sich die springenden Preise ganz von alleine wieder auf. Richtig ist: einigen Besuchern wurde – gemäß klassischer A/B Tests – der höhere Netflix Preis angezeigt, beim Bezahlvorgang hätten diese jedoch den aktuellen, „normalen“ Preis bezahlt. Netflix wollte hiermit abschätzen,
wieviel ein Netflix Abonnement dem Verbraucher Wert ist. Kurzum: Test ist vorbei – alles (erstmal) beim Alten:

Netflix hat leicht unterschiedliche Preishöhen getestet, um besser zu verstehen, wie Verbraucher den Wert von Netflix einschätzen. Nicht alle sehen diesen Test, und diejenigen, die ihn sehen, werden schließlich die aktuell regulären Preise bezahlen. Heute endet dieser Test.

Netflix Abo auf Pixel

Je nachdem auf welchem Gerät Ihr das Abo abschließt, werden Euch aktuell unterschiedliche Preise angeboten. Einmal der Monatspreis von 13,99 Euro und einmal der alte Preis von 11,99 Euro für das Premiumpaket.

Premium-Abo für 11,99 Euro oder 13,99 Euro?

Ähnliches konnte bereits vor ein paar Wochen in Australien beobachtet werden, nun scheint dies auch deutsche Kunden zu betreffen. Caschy hat einen Praxistest gemacht und auf seinem Mate 9 einen Monatspreis von 11,99 € für das Premiumabo angezeigt bekommen, das gleiche Angebot wurde ihm im Chrome-Browser am Desktop für 13,99 € angeboten.

Ich hab das mal mit dem Pixel und dem Edgebrowser (PC) getestet. Auch hier ein identisch unterschiedliches Preisangebot.

Netflix Preise Edge Browser

Der Safari Browser verlangte ebenfalls nur 11,99 Euro. Auch beim kleineren Abo-Angebot gibt es aktuell Preisunterschiede. So ist dieses Abo im Safari Browser einen Euro günstiger als im Chrome Browser.

D.h., entscheidend für Euren aktuellen Monatspreis ist, von welchem Endgerät aus Ihr gerade das Abo abschließt. Wir gehen davon aus, dass es sich nur um einen temporären Bug handelt und Netflix zeitnah identische Preise auf allen Endgeräten offeriert.

Mittlerweile scheint ein ähnlich-unterschiedliches Preismodell auch in Österreich angekommen zu sein.

Der Beitrag Netflix: Neue Preise in Deutschland? (Update) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsch Wort – Deutsch lernen Wortschatz

Schlüssel Merkmale:

• Durchführung Wort Klassifizierung
• Bereitstellung eines Wort-Bild
• Geben Sie männlich, weiblich zwei Standards Aussprache
• Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben Wort
• Kann Drehzahleinstellung
• bieten den Stimmabdruck Vergleich

Worte Kategorie:

– Tier
– Körper
– Frucht
– Gemüse
– Lebensmittel
– Getränke
– Farbe
– gestalten
– Nummer
– Zeit
– Land
– City
– Kommunale Einrichtungen
– Blumen
– Besetzung
– Bürobedarf
– Täglich Notwendigkeiten
– Kleidung
– Sport
– Fahrzeuge
– Wetter
– Gefühle

Deutsch Wort - Deutsch lernen Wortschatz (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder: So sieht das iPhone 8 in weiß aus

Seit dem iPhone 4S verkauft Apple ziemlich erfolgreich jedes seiner iPhone Modelle unter anderem auch in weißer Farbe. Bisher zeigten jedoch alle Leaks und Konzepte des erwarteten iPhone 8 immer die schwarze Version.

Der in der Szene recht bekannte Designer Martin Hajek ändert dies nun mit seinem neuen Konzept des iPhone 8. Obgleich Hajek auf einen Aluminium-Rahmen setzt, was die meisten Quellen fürs iPhone 8 nicht bestätigten, geben uns die Bilder dennoch einen guten Eindruck davon, wie das iPhone 8 im schlichten Weiß aussehen könnte.

Beim weißen Modell erscheinen die Displayränder natürlich nicht mehr so dünn wie das beim schwarzen der Fall ist. Dank dem OLED Display ist nämlich – ähnlich wie bei der Apple Watch – der Übergang zwischen Display und Rand bei einer schwarzen Front kaum erkennbar. Nichtsdestotrotz sieht das Gerät auch in weiß schick aus und wir sind gespannt, in welchen Farben Apple das iPhone 8 anbieten wird. Neben Schwarz und Weiß gelten Gold und Rosegold relativ sicher. Dass wir auch ein Product RED iPhone 8 sehen zum Marktstart sehen werden, ist eher unwahrscheinlich.

The post Bilder: So sieht das iPhone 8 in weiß aus appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix beendet Markttest: Keine neuen Preise in Deutschland

Einige Nutzer sahen im vergangenen Monat neue Preise für das Abo bei Netflix.

Diesen Usern wurden für die drei Pakete jeweils um zwei Euro höhere Preise angezeigt. Eigentlich kostet das normale Abo 7,99 Euro, das Standard-Abo 9,99 Euro und das Premium-4K-Abo 11,99 Euro.

Die Betroffenen sollten, wenn sie ein Abo zahlen – angeblich – 9,99/11,99/13,99 Euro zahlen.

Wie sich jetzt herausstellt, handelte es sich nur um einen (wenn auch etwas seltsam anmutenden) Markt-Test von Netflix. Gegenüber caschy bestätigte Netflix, dass Nutzer, die den höheren Preis bezahlt hätten, trotzdem nur mit dem normalen Preis zur Kasse gebeten worden sind.

Der Preis-Test ist inzwischen beendet. Es gibt laut Netflix keine neuen Preise hierzulande: Somit bleibt die Staffelung 7,99/9,99/11,99 Euro erhalten und alles beim Alten.

Netflix Netflix
(4322)
Gratis (universal, 111 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Saxoline App-Trolley

iGadget-Tipp: Saxoline App-Trolley ab 99.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit diesem Trolley geht der iUrlauber stilecht auf Reisen!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple reduziert Hardware-Preise in Indien um 7,5 Prozent

Über die ersten iPhones aus Indien haben wir euch bereits berichtet. Apple möchte seine Produkte selber in Indien vertreiben und muss hierfür einen Anteil in Indien produzieren. Ziel ist es eigene Hardware zu einem konkurrenzfähigen Verkaufspreis anzubieten. Nun hat Apple im Zuge einer großen Steuerreform des Landes die Preise um 7,5 Prozent gesenkt.

Apples Plan für Indien

Indien ist für Apple ein sehr wichtiger Markt und so arbeitet man schon lange an dem Ausbau der eigenen Präsenz in dem Land. Neben der lokalen Produktion, um indische Gesetze für Apple Stores zu entsprechen, beginnt Apple bereits die eigenen Produkte prominent bei offiziellen Partnern zu positionieren.

Apple hat jedoch in Indien schwer mit der preiswerteren Konkurrenz zu kämpfen. Hersteller, wie Samsung, Xiaomi und Vivo nehmen mit ihren günstigeren Geräten wichtige Marktanteile ein. Apple hatte sogar den Verkauf von gebrauchten iPhones ins Auge geschlossen, scheiterte jedoch an Indiens “Make in India“ Initiative.

Apple reduziert die Preise in Indien

Einen Tag nach der Waren- und Dienstleistungssteuer-Reform in Indien hat Apple nun die Preise einiger Produkte gesenkt. Mit der neuen Preisgestaltung kann Apple den Verkaufspreis den potentiellen Kunden schmackhafter machen. Es bleibt abzuwarten, wie schnell die Konkurrenz ihre Preise anpasst.

In Indien startet das iPhone 7 jetzt bei Rs 56.200, anstatt Rs 60.000. Das 128GB Modell kostet nun Rs 65.200 und für 256 GB werden Rs 74.400 verlangt. Für das iPhone 7 Plus mit 32 GB Speicher wurde das Gerät von Rs 72.000 auf Rs Rs 67.300 reduziert. Die zwei höheren Speicherstufen liegen bei Rs 72.000 und Rs 85.400.

Somit ist ein iPhone 7 in Indien nun umgerechnet ab ca. 760 Euro erhältlich und das iPhone 7 Plus startet bei rund 910 Euro.

Neben der Preisreduktion der iPhones hat Apple auch die Preise von iPads, MacsBooks und der Apple Watch entsprechend angepasst. Die neuen Preise beinhalten bereits den Grundzoll (BCD) von 10 Prozent. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Gewinnspiel powered by Elgato: Neues iPad & Eve-Zubehör gewinnen (die Gewinner)

Mit iOS 11 gibt es frischen Wind für Apples Heimautomatisierung HomeKit. Doch der Einstieg in die smarte Welt der Heimautomatisierung lohnt sich schon jetzt, und wir machen ihn einfach.

Elgato Eve Family

Update am 3. Juli: Aus über 1.000 korrekten Einsendungen haben wir soeben die glücklichen Gewinner ausgelost. Der erste Preis geht an Susanne, über den zweiten Platz darf sich Lukas freuen und auch Marcel geht als Dritter nicht leer aus. Alle Gewinner haben bereits eine E-Mail erhalten. Der HomeKit-Aufkleber befindet sich übriges an der Unterseite des Elgato Eve Degree. In den kommenden Tagen fassen wir noch einige eurer HomeKit-Geschichten zusammen.

Ihr habt Lust auf ein neues iPad und wollt gleichzeitig in die smarte Welt von HomeKit einsteigen? Dann haben wir zusammen mit dem Münchner Hersteller Elgato das passende Gewinnspiel-Paket für euch zusammengestellt. Mit etwas Glück könnt ihr in dieser Woche das im März 2017 auf den Markt gekommene iPad mit satten 128 GB Speicherplatz gewinnen. Dazu legen wir noch ein brandneues HomeKit-Zubehör-Bundle, auch für einige Trostpreise ist gesorgt. Mehr Informationen zu den Gewinnen und der Teilnahme lest ihr am Ende des Artikels.

In Sachen HomeKit hat insbesondere Elgato in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, dass es hierzulande vorwärts geht. Mittlerweile umfasst das Portfolio des Herstellers sieben verschiedene Eve-Produkte, die mit HomeKit kompatibel sind. Weitere fünf Produkte sollen noch in diesem Jahr folgen, darunter auch ein smarter Rauchmelder. Aber auch neben Elgato gibt es in der HomeKit-Welt mittlerweile einiges zu entdecken, zu nennen sind hier vor allem die smarten Lichtsysteme von Philips Hue und Nanoleaf.

Eine Stärken spielt HomeKit vor allem in Sachen Datenschutz und Komfort aus. Sämtliche Daten, die das heimische Netz verlassen, werden Ende-zu-Ende-verschlüsselt über die vertrauenswürdigen Server von Apple transportiert. Und auch die Einrichtung von neuem Zubehör ist denkbar einfach: Eve-App oder alternativ Apples Home-App öffnen, Code scannen und schon kann es losgehen. Die Eve-Produktreihe von Elgato kommt ganz ohne zusätzliche Bridge aus, auch die Kommunikation mit Produkten anderer Hersteller ist von Apple ohne Einschränkungen vorgesehen.

Auch der Zugriff von außerhalb auf die heimischen HomeKit-Geräte ist mittlerweile kein Problem mehr. Benötigt wird dafür lediglich ein Apple TV der vierten Generation oder ein iPad mit iOS 10: Ohne große Konfiguration fungieren diese Geräte als Steuerzentrale und übertragen die von den HomeKit-Geräten gesammelten Daten und Informationen auf euer iPhone, gleichzeitig ist natürlich auch die Steuerung aller Komponenten von außerhalb möglich.

Apple iPad

Das sind eure Gewinne beim HomeKit-Gewinnspiel powered by Elgato

1. Preis: 2017er iPad mit 128 GB Speicherplatz in Wunschfarbe plus ein Elgato Eve Set bestehend aus Degree, Room & Energy im Gesamtwert von rund 700 Euro


2. Preis: HomeKit-Bundle bestehend aus Elgato Eve Motion, Energy und Door & Window im Gesamtwert von rund 130 Euro


3. Preis: Elgato Eve Energy & eine iTunes-Karte im Wert von 25 Euro von eurem Lieblingsblog

So könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen

Bei diesem Gewinnspiel könnt ihr euch ganz einfach eine doppelte Gewinnchance sichern. Neben einer einfachen Aufgabe haben wir auch eine Herausforderung für HomeKit-Experten.

1. Los: Habt ihr bereits ein Smart Home eingerichtet? Welche Produkte aus dem Internet of Things habt ihr bei euch Zuhause im Einsatz? Oder habt ihr bislang einen großen Bogen um diese Technologie gemacht? Sendet uns eure Smart Home Geschichte an smarthome@appgefahren.de.



2. Los: Eine knifflige Aufgabe für alle Experten. Auf welcher Seite ist der obligatorische HomeKit-Aufkleber beim neuen Elgato Eve Degree zu finden? Sendet uns eure Lösung an elgato@appgefahren.de.



Beide E-Mail-Adresse sind bis einschließlich 2. Juli 2017 scharf geschalten. Unter allen (richtigen) Einsendungen werden wir im Anschluss die drei Gewinner auslosen. Pro Person ist nur eine E-Mail pro Los erlaubt, zudem ist der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Elgato für die Bereitstellung der ersten beiden Preise.


Der Artikel HomeKit-Gewinnspiel powered by Elgato: Neues iPad & Eve-Zubehör gewinnen (die Gewinner) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Beim Fahren nicht stören“: Neue iOS-Funktion im Video

Iphone AutoÜber die neue Fahrzeug-Funktion von iOS 11, „Beim Fahren nicht stören“, konnten wir bereits Ende Juni berichten. Ein aktuelles Youtube-Video zeigt den Live-Einsatz der Unfallprophylaxe jetzt im Detail. Das Feature, das sich in den Systemeinstellungen und im neuen Kontrollzentrum des iPhones je nach Wunsch an- oder ausschalten lässt, erkennt die Nutzung des Apple-Handys im Fahrzeug […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitte Adresse bestätigen: Spotify überprüft Familien-Accounts

Spotify prüft zuletzt vermehrt Fammilienaccounts: Der Verdacht: Unter den zahlenden Abonnenten finden sich zu viele Familien, die gar keine sind.

Wer beim Streamingdienst Spotify ein Familien-Abo gebucht hat, könnte vom Unternehmen bereits Aufforderungen erhalten haben die Echtheit dieser Familie nachzuweisen. Das kann etwa durch Verifizierung der eingetragenen Adresse geschehen. Mails und Einblendungen, die zur Adressüberprüfung auffordern, bekamen Spotify-Nutzer zuletzt vermehrt zu sehen. Doch nicht immer läuft die Überprüfung problemlos ab.

Adressänderung nicht mehr möglich

So berichten einige Kunden, dass ihre Familienmitglieder nach einer fehlgeschlagenen Verifikation der Adresse auf das Gratis-Angebot zurückgestuft wurden. Spotify geht tatsächlich härter gegen Scheinfamilien vor. So ist es fortan nicht mehr möglich eine Adresse in einem Familien-Account zu ändern. Sollte sich die Anschrift ändern oder falsch eingegeben worden sein, müssen Nutzer einen neuen Account erstellen. Spotify steht permanent unter höherem Druck als etwa Apple Music, Google oder Amazon mit ihren Musikangeboten. Ein Gutteil seiner Erlöse muss postwendend in die Lizenzen mit den Labels reinvestiert werden.

The post Bitte Adresse bestätigen: Spotify überprüft Familien-Accounts appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet erstes Ladengeschäft in Taiwan

Apple setzt die Expansion seiner Ladenkette fort. Der Mac- und iPhone-Hersteller hat am Wochenende eine erste Niederlassung in Taiwan eröffnet. Sie befindet sich in der Landeshauptstadt Teipeh im Erdgeschoss des Wolkenkratzers Taipei 101, mit über 500 Metern eines der höchsten Gebäude der Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Zeigen neue Konzeptrenderings von Martin Hajek das Originaldesign?

iPhone 8 Konzept Martin HajekEs gibt wieder neues Designfutter und dieses Mal kommt es von einem er berühmteren Designer. Martin Hajek hat auf Basis der letzten Leaks eigene Renderbilder des iPhone 8 erstellt.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Tantiemen sollen gekürzt werden

[​IMG]

Der Start von Apple Music liegt mittlerweile bald zwei Jahre zurück. In den nächsten Tagen und Wochen laufen die ersten Verträge mit den Labels ab. Apple versucht aktuell die Tantiemen Zahlungen an die Labels zu drücken.

Damit folgt Apple dem Beispiel des größten Konkurrenten Spotify. Apple Music schüttet aktuell 58 Prozent der erhaltenen Einnahmen wieder aus, bei Spotify sind es nach...

Apple Music: Tantiemen sollen gekürzt werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Détour – Gefilmt mit dem iPhone

Der französische Regisseur Michel Gondry (The Green Hornet, Abgedreht, Vergiss mein nicht) hat mit seinem iPhone 7 einen Kurzfilm gedreht.

Folge den Abenteuern eines Dreirads, das auf den Strassen Frankreichs nach seiner kleinen Besitzerin sucht.

Knapp 11 Minuten lag zeigt der Film einen Roadtrip einer Familei, der anders verläuft als erwartet. In der Hauptrolle ein Dreirad. In dieser Geschichte werden die Abenteuer des dreirädrigen Gefährts gezeigt, nachdem es vom Auto der Familie gefallen ist und nun seinen Weg zurück zu seiner Besitzerin sucht. Selbst vor Wasser macht es dabei keinen Halt.

Nebst dem Film Détour hat Michel Gondry Making-of Filme veröffentlicht. Darin zeigt er das verwendete Material und seine Techniken auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple weiterhin wertvollstes Unternehmen der Welt

Apple bleibt weiterhin wertvollstes Unternehmen der Welt. Es konnte sich erneut gegen Alphabet behaupten, mit dem Cupertino sich auf diesem Platz oft abwechselt. Die Aussagekraft dieser Position ist indes begrenzt.

Apple bleibt weiter das wertvollste Unternehmen der Welt. Mit einem Börsenwert von 754 Milliarden Dollar hat es einen deutlichen Vorsprung auf Alphabet. Der Google-Konzern bringt es derzeit auf einen Börsenwert von 579 Milliarden Dollar. Allgemein fällt auf, dass Tech-Konzerne in der Top10 deutlich überrepräsentiert sind. Auf den Plätzen folgen Microsoft und Amazon mit 509 respektive 423 Milliarden Dollar. Facebook landet mit 411 Milliarden Dollar auf Platz sechs.

Das bestplatzierte deutsche Unternehmen ist SAP, es wird mit 121 Milliarden Dollar bewertet und ist auf Platz 56 zu finden.

Was nicht vergessen werden darf: Der Titel „Wertvollstes Unternehmen der Welt“ ist indes von begrenzter Aussagekraft. Die Aufstellungen werden über die Marktkapitalisierung börsennotierter Unternehmen gebildet. Zunächst sind nicht alle einflussreichen Unternehmen an den Märkten der Welt vertreten, darüber hinaus lässt sich die Bedeutung eines Unternehmens nicht selten besser anhand seines Produktpotfolios, als an dessen Börsenwert messen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE mit 32 GB Speicher zum Tiefstpreis bei notebooksbilliger.de

Immer mal wieder konnte man in den vergangenen Wochen kräftig beim Kauf eines iPhone SE sparen, nun legt notebooksbilliger.de noch einmal nach. So lässt sich im Rahmen einer kurzfristig anberaumten Aktion das iPhone SE mit 32 GB in den Farben spacegrau, gold und roségold für aktuell lediglich € 329,- erwerben. Würde man das Gerät bei Apple direkt erwerben, würden hier € 479,- fällig werden. Einen Vertragsabschluss braucht es dabei nicht, die Aktion läuft allerdings nur so lange der Vorrat reicht. Zur Erinnerung: Das iPhone SE ist das letzte verbliebene iPhone mit 4"-Display und hat erst kürzlich bei einer Zufriedenheitsstudie unter Smartphonebesitzern in den USA den ersten Platz belegt.

Der folgende Link führt direkt zur Mai-Aktion bei notebooksbilliger.de: iPhone SE zum Tiefstpreis

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Das bedeuten die Haken bei WhatsApp

In diesem i-mal-1 erklären wir Euch alles wichtige zu den WhatsApp-Häkchen.

Einer, zwei, grau, blau – mit den Häkchen neben den Nachrichten zeigt WhatsApp deren Status an, erklärt jedoch nie so wirklich, wofür sie eigentlich stehen.

Da wir fast täglich von Euch nach den Haken in WhatsApp gefragt werden, gibt es hier gern noch mal die Häkchen-Grundlagen:

  • Uhr: Die Nachricht wurde versendet und ist auf dem Weg von Eurem iPhone zu den WhatsApp-Servern
  • Zwei graue Haken: Die Nachricht wurde dem Empfänger-Gerät zugestellt
  • Zwei blaue Haken: Die Nachricht wurde vom Chat-Partner gelesen

Die Lesebestätigung kann jedoch auch deaktiviert werden

  • Öffnet die WhatsApp-Einstellungen
  • Öffnet das Untermenü Account -> Datenschutz
  • Deaktiviert den Punkt „Lesebestätigungen“
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(240847)
Gratis (iPhone, 135 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende der Störerhaftung „mit Vorsicht zu genießen“

Wlan GesetzNeben dem stark kritisierten Netzwerkdurchsetzungsgesetz – ifun.de berichtete – hat der Bundestag seine 244. Sitzung am vergangenen Freitag auch zur Verabschiedung einer Neufassung des Telemediengesetzes (PDF-Download) genutzt. Die Idee: Durch die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung wollte der Bundestag die Betreiber öffentlicher WLAN-Hotspots von der bislang vorherrschenden, rechtliche Unsicherheit befreien. Wer anderen Zugang zum eigenen WLAN […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-CEO Tim Cook bestbezahlter Chef im S&P 500

Tim Cook

Dank einem dicken Aktienpaket konnte der Boss des iPhone-Herstellers 2016 rund 145 Millionen US-Dollar einstreichen – und damit mehr als jeder andere US-Chef in dem Börsenindex.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles für je 109 Cent: 10tons reduziert tolle Spiele

Neben Sparkle 2 und Neon Chrome hat der Entwickler 10tons noch weitere Spiele reduziert.

azkend 2

Azkend: Diese App ist zwar schon etwas in die Tage gekommen (kein 64bit-Support), aber immerhin die am zweitmeisten verkaufte App von 10tons. Im Prinzip handelt es sich um einen klassischen Match-3-Titel, der allerdings richtig schön gestaltet und aufgebaut ist. In jedem Level liegen verschiedene Kacheln auf dem Boden, die mit unterschiedlichen Symbolen bedruckt sind. Hier gilt es Kombinationen aus mindestens drei gleichen Symbolen zu erstellen, indem man sie einfach mit dem Finger verbindet. Danach ändert sich die Farbe aller verbundenen Kacheln, bis das ganze Level gelöst ist. (iPhone/iPad)

Azkend 2 – The Puzzle Adventure: In den über 60 einzigartigen Leveln liegen verschiedene Kacheln auf dem Boden, die mit unterschiedlichen Symbolen bedruckt sind. Hier gilt es Kombinationen aus mindestens drei gleichen Symbolen zu erstellen, indem man sie einfach mit dem Finger verbindet. Danach ändert sich die Farbe aller beteiligten Kacheln, denn Ziel jeden Levels ist es, das komplette Spielfeld farblich zu verändern. Mit 64bit-Support. (App Store-Link)

Joining Hands 2

Joining Hands 2: Ein wirklich liebevoll gestaltetes Puzzle für alle Altersklassen. Die Neuauflage bietet neben einigen neuen Figuren mehr als 140 neue Level, die für einigen Spielspaß sorgen. Erlernt ist Joining Hands 2 trotzdem schnell: Es gilt, die kleinen Figuren so auf den Kacheln des Spielfelds unterzubringen, dass sie sich mit allen Händen anfassen können. Dabei ist weder die Zeit, noch die Anzahl der Züge begrenzt – man kann also in Ruhe nachdenken und ohne Probleme auch mal etwas rückgängig machen, falls es doch nicht passen sollte. Mit 64bit-Support. (App Store-Link)

Dragon Portals: Auf dem Bildschirm befinden sich chinesische Drachen, die alle samt mit farblichen Kugeln gefüllt sind. Auf dem Weg nach unten müssen Kombinationen erschaffen werden, aus mindestens drei gleichen Kugeln – also ein typisches Match-3-Spiel. Zusätzlich gibt es kleine Extras, wie zum Beispiel Raketen, mit denen man störende Kugeln abschießen kann oder aber auch eine “Hand Gottes”, die die Kugeln so hinlegt, dass man sehr leicht Kombinationen herstellen kann. Leider kein 64bit-Support. (iPhone/iPad)

Tennis in the Face

Tennis in the Face: Eines der verrücktesten Spiele aus dem App Store. Für alle Fans von Tennis-Simulationen haben wir allerdings schlechte Nachrichten: Tennis in the Face ist kein wirkliches Tennis-Spiel für iPhone und iPad. Stattdessen handelt es sich viel mehr um einen verrückten Shooter, in dem man seine Gegner mit Tennisbällen treffen muss. Aber keine Frage: Spaß macht es trotzdem. Oder vielleicht gerade deswegen? Mit 64bit-Support. (App Store-Link)

King Oddball: Das Spielprinzip ist denkbar einfach. Mit dem „King Oddball“ selbst muss man versuchen alle gegnerischen Panzer, Soldaten und Helikopter zu zerstören. Dazu stehen pro Level 3 Steine zur Verfügung, die der King Oddball mit der seiner Zunge umher pendelt. Mit einem Klick auf das Display wird der Stein dann abgeworfen und sollte möglichst viel auf dem Bildschirm zerstören. Mit 64bit-Support. (App Store-Link)

Der Artikel Alles für je 109 Cent: 10tons reduziert tolle Spiele erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Das Entfernen der „3D Touch"-Geste für den App Switcher ist kein Bug

Wenn im September iOS 11 erscheint, dann wird es wie jedes Jahr einige neue Funktionen für die Nutzer geben. Nebenbei wurde noch die Bedienung weiter verbessert und auch kosmetische Änderungen sind vorhanden. Jedoch wird es in der kommenden Softwareversion auch einige Features geben, die entfernt wurden. Dazu gehört in diesem Jahr die vermutlich wenige bekannte „3D Touch"-Geste, um den App Switcher zu öffnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook Pro: Welches Modell soll es sein?

Apple MacBook Pro: Welches Modell soll es sein? auf apfeleimer.de

Das Apple MacBook Pro ist eines der erfolgreichsten Notebooks auf dem Markt, was insbesondere an der hohen Qualität liegt. Die Frage ist hierbei aber oft, welches Modell für welchen Anwender das richtige ist, immerhin sind die Kosten nicht zu unterschätzen.

Apple MacBook Pro: Die Qual der Wahl

Einen interessanten Bericht, ob das leistungsstärkste MacBook Pro immer die beste Wahl ist, gibt es bei Business Insider zu finden. Dort hat Redakteur Antonio Villas-Boas mitgeteilt, warum er sich nicht mehr das leistungsstärkste Modell des MacBook Pro kauft.

Und das, obwohl er dies in der Vergangenheit als beste Lösung angesehen hat. Im Beitrag selbst geht es unter anderem um Zukunftssicherheit und welche Features neu hinzukommen, an die man bei einem Kauf eventuell noch gar nicht gedacht hat.

Leistung für viele als wichtiges Kriterium

Für viele Kunden bleibt Leistung ein sehr wichtiges Kriterium beim Kauf eines Notebooks. Aber insbesondere andere Features können im Laufe der Zeit sehr interessant sein, sodass es wohl nicht immer die beste Wahl ist, nur auf die Leistung zu achten. Zudem hat Apple eine Palette an sehr guten MacBooks zu bieten, sodass nicht jeder immer zur teuersten Variante greifen muss.

Der Beitrag Apple MacBook Pro: Welches Modell soll es sein? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonderangebot: iPhone SE mit 32 GB für 329 Euro

Es gibt wahrscheinlich kaum einen günstigeren Preis, zu dem man im Moment ein aktuelles iPhone im Neuzustand kaufen kann. Bei notebooksbilliger.de gehört das iPhone SE zu den »Angeboten der Woche«; das bedeutet, die Ausführung in 32 GB und den Farben Spacegrau, Gold oder Roségold ist bis zum 9. Juli - oder solange der Vorrat reicht - auf nur noch 329 Euro reduziert (Store: ). Allerdings sind zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Merge Pro – Doppelte Kontakte bereinigen

* Füge alle doppelten Kontakte mit einem Tap zusammen! *

HAUPTFEATURES
○ Suchen & Zusammenfügen doppelter Kontakte
○ Entferne Kontakte ohne Namen oder Nummer
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte

Deine Kontakte sind die wichtigsten Daten in deinem Smartphone, die schnell durcheinander kommen, wenn sie nicht regelmäßig aktualisiert werden.
Smart Merge Pro hilft dir ganz einfach dabei, doppelte Kontakte zu entdecken und zusammenzufügen.

FÜGEN DOPPELTE KONTAKTE EINFACH ZUSAMMEN
○ Füge alle doppelten Kontakte mit einem Tap zusammen!
○ Finde & füge Kontakte mit ähnlichen Namen zusammen.
○ Finde & füge Kontakte mit doppelter Nummer oder Email zusammen.

AUFRÄUMEN
○ Entferne Kontakte ohne Namen
○ Entferne Kontakte ohne Nummer & Email

BACKUP
○ Erstelle mit einem Tap einen Backup deiner Kontakte!
○ Exportiere schnell deine Backups nachDropbox, Google Drive, E-Mail
○ Bewege Kontakte zwischen Konten (Exchange, iCloud, Local Address Book)

INTELLIGENTE FILTER
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte
○ Filtere Kontakte nach Firma & Jobtitel
○ Filtere Kontakte nach Geburtstagen & Erstellungsdatum

VERFÜGBAR IN 15 UNTERSCHIEDLICHEN SPRACHEN
English, Español, Français, Italiano, Deutsch, Português (Br.), 中文 (Simplified), 中文 (Traditional), 日本語, 한국어, Nederlands, Русский, Türkçe, العربية, עברית

Smart Merge Pro - Doppelte Kontakte bereinigen (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. Juli (5 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 10:50 Uhr – iPad Pro: Apple veröffentlicht zwei neue Videos +++ Apple hat auf seinem deutschen YouTube-Kanal zwei neue Videos veröffentlicht. Welches gefällt euch besser?
+++ 6:46 Uhr – Musik: Jay-Z Album „4:44“ schnell bei Apple Music +++ Jay-Z wird sein neues Album „4:44“ zuerst exklusiv bei Tidal veröffentlichen. Billboard will nun erfahren haben, dass eine Woche später das Album auch bei Apple Music verfügbar sein soll.
+++ 6:44 Uhr – Apple: Apple Taipei 101 in Taiwan wurde feierlich eröffnet +++ Am Wochenende wurde der erste Apple Store in Taiwan eröffnet. Die besten Bilder gibt es hier.
+++ 6:43 Uhr – Facebook: WiFi-Finder jetzt verfügbar +++ Ab sofort könnt ihr in der Facebook-App WLAN-Hotspots in der Umgebung finden. Die Funkion soll jetzt für alle freigeschaltet sein.
+++ 6:42 Uhr – Video: Ein Leben mit dem Original-iPhone +++ Joanna Stern, tätig beim WSJ, hat für eine Woche ihr iPhone 7 gegen das Original-iPhone getauscht. Ihre Erfahrungen gibt es im Video.
(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. Juli (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Praktisches 3D-Touch-Feature weggefallen

iOS 10

Mittels festem Druck konnte man in iOS 10 flott durch Apps wechseln. Apple hat die Multitasking-Geste in den bisherigen Vorabversionen von iOS 11 gestrichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast wie „The Room“: Rätsel-App „The House of da Vinci“

Da Vinci FeatureMit dem neuen Kniffel-Spiel The House of da Vinci bietet sich im App Store eine frisch veröffentlichte Universal-Applikation zum Download an, die vor allem Freunden der Rätsel-Reihe The Room gefallen dürfte. Das Spiel, das als Kickstarter-Projekt startete, sollte eigentlich schon im Oktober 2016 zum Download bereitstehen, hat es, nach mehreren Verzögerungen, jedoch erst Ende Juni […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker SoundBuds, iPhone Hüllen, Lightning-Kabel, Festplatten-Gehäuse, WiFi-Router, iPhone Dock, Kopfhörer und mehr

Der Start in die neue Woche wird von neuen Amazon Blitzangeboten begleitet. Über den Tag verteilt schickt der Online Händler neue Deals ins Rennen. Dabei bedient sich Amazon nahezu an allen Produktkategorien, darunter Elektronik & Technik, Freizeit, Sport, Heimwerken und mehr.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:10 Uhr

Anker SoundBuds Digital IE10 Lightning Kopfhörer In-Ear mit Verstellbaren Klangmodi - High...
  • [Musik in Ihrem Stil]: Übernehmen Sie die Kontrolle, mit der Vier-Tasten-Fernbedienung...
  • [HD Audio]: Lightning Anschluss, premium DAC Prozessor und 10 mm Treiber, geben...

07:30 Uhr

Angebot
Excelvan E Power 82 - Auto Starthilfe 800A Spitzenstrom 18000mAh Externes Akku-Ladegerät, Tragbare...
  • 【Verlässlicher Anlasser】Dieser Auto Starthilfe kann Benzin-Fahrzeuge bis zu 6,5L,...
  • 【Universal verwendbar】Mit einer Kapazität von 18000mAh(66.6Wh) können Sie Smartphones,...

08:10 Uhr

USB Ladegerät Wand Ladeadapter 5V / 2.4 4-Port USB mit IC Technologie und Reiseadapter US,AUS,UK,EU...
  • 4USB Ladeanschlüsses: Ist geeignet, um alle 5V USB betriebenen Geräte aufzuladen. Ermöglicht das...
  • USB Smarte Aufladung: Eingebautes smartes IC, maximum 2.4A Output für jeden USB Anschluss, 6.8A/34W...

08:35 Uhr

Magnetischer Adapter Ladegerät Blitz Ladeadapter für Apple iPhone 7 / 6s / 5s / Plus
  • BEWEGUNG ZU BEHALTEN: Entworfen mit Nylon-Kabelbinder, um Tangle oder Knoten zu vermeiden und die...
  • NEUER MAGNET FÜR Andrews Ausrüstung Ladelinie, eine zweite Verbindung, schnelle Ladung,...

09:20 Uhr

Aita Bluetooth Kopfhörer 4.2 In Ear Ohrhörer Stereo mit Mikrofon, Magnetische Headset für iPhone...
  • Bluetooth Kopfhörer mit eingebauten Magneten: die beiden Ohr-Adapter können aneinander...
  • Bluetooth 4.2: Einfaches, schnelles und stabiles Verbinden mit Smartphones, Tabletts und anderen...

10:00 Uhr

Action Kamera 4K, MGcool Explorer-Pro 4K Action Camera WIFI 2,0 Zoll 170°Weitwinkel 16MP Ultra HD...
  • 『4K Ultra HD Videoaufnahmen』Unterstützen 4K/30FPS, 2.7K/30FPS, 1080P/60FPS, 1080P/30FPS und...
  • 『Wi-Fi Remote Control』WiFi-Signal reicht bis zu 50ft/15m.die Bilder und Videos auf Ihrem...

10:50 Uhr

Angebot
OMorc Externes Superdrive CD DVD Laufwerk
  • 1. 【USB3.0 Schnittstelle】 USB3.0 Übertragungsstandard (das USB-Kabel ist enthalten),...
  • 2. 【Breite Kompatibilität】 Mit Windows / 2003 / Wind8.1 / Wind10 / Vista / 7, Linux, Mac 10...
Angebot
Action Kamera 4k Sport wasserdichte Kamera LESHP 30 FPS Ultra HD 1080P Weitwinkel Aktion Camcorder...
  • ★ 4K Ultra HD Sportkamera , Videokamera Aktion; WLAN, 16MP, High-Performance-Farbe, Permeabilität...
  • ★ Eine wasserdichte , die Sie schießen erstaunliche Wassersport zu 30 Metern Unterwassergehäuse...

12:20 Uhr

Angebot
iPad Pro 9.7 Hülle, EasyAcc Ultra-Slim Premium Kunstleder für iPad Pro 9.7 2016 Smart Case...
  • Für iPad Pro 9.7 (Modellnummer A1673 A1674 A1675) --- Bietet Ihnen 360º rundrum Schutz für Ihr...
  • Dünn und Portabel --- Trägt nur 5.5 mm auf, die ideale Tasche für Ihr Tablet PCs.
Angebot
Magic Hue LED Lampe WIFI Beleuchtung dimmbar Energiesparlampen mit Amazon echo Alexa Farbige...
  • 💡Magic Hue ist kompatibel mit Amazon Echo, Amazon Echo Dot und Amazon Tap - so können Sie...
  • 💡Wählen Sie eine aus 16 Millionen Farben in der Hue App und synchronisieren Sie Licht mit...

12:35 Uhr

AUKEY Lightning Kabel [Apple MFI zertifiziert] 1M Weiß Apple iPhone Datenkabel für iPhone 7 / 7...
  • Apple MFi-zertifiziert: Original Lightning Adapter zertifiziert von Apple. Unterstützt iOS 6.0 und...
  • Hochqualitative Kabelkerne: Hergestellt aus hochwertigen verzinnten Kupferdrähten, die wenig...

14:50 Uhr

ELE CAM Original Sportkamera Actionkamera 16MP 4K Wasserdicht Full HD Klein Set Helm mit Zubehör...
  • ★Ein wasserdichtes Gehäuse und Befestigungsmöglichkeiten erlaubt die Sportkamera sich...
  • ★Mit 2,0 Zoll HD TFT-Bildschirm, 16MP für große Erfassung dynamischer, 1080p Full...

16:35 Uhr

SolidDock Gold - Dockingstation Ladestation für Apple iPhone 5, 5s, SE, 6, 6s, 6 Plus, 6s Plus, 7,...
  • Premium Lade - und Sync Dockingstation aus 930g hochwertigem Aluminium
  • Dank verschiedener Inlays passend für iPhone 5, 5s, Se, 6, 6s, 6 Plus, 6s Plus, 7, 7 Plus und alle...

17:20 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Auto Ladegerät 3 Anschlüsse 42W, 2 Anschlüsse mit AiPower & 1 Anschluss...
  • Laden Sie kompatible Geräte bis 4-mal schneller mit der Technologie Qualcomm Quick Charge 3.0
  • Anschluss Quick Charge 3.0 + 2 AiPower-Anschlüsse (Adaptive Ladetechnologie) mit 2,4 A dedizierter...

18:20 Uhr

HipDisk HD-SW-00 externes Festplattengehäuse mit austauschbarer Silikon-Schutzhülle schwarz 2,5...
  • Externes Festplattengehäuse für 2,5 Zoll Festplatten (6,35cm, SATA, max. 9,5 mm hoch), schneller...
  • Wasserabweisende, stoßfeste und platzsparende Schutzhülle aus Silikon / wärmeableitende...

19:05 Uhr

Angebot
EKEN H8R 4K Actionkamera, wasserdichte Full HD Wifi Sportkamera mit 4K30 / 1080P60 / 720P120fps...
  • 4K Hohe Auflösung - Video: 4K30fps / 2.7K30fps / 1080p60fps / 720p120fps. Foto: 12MP max....
  • Integriertes WiFi & HDMI-Ausgang - Bearbeiten und teilen Sie Ihre Aktivitäten, sobald Sie diese mit...

19:50 Uhr

Angebot
TP-Link AC750 Dualband WLAN Repeater RE200(433 Mbit/s(5GHz)+300 Mbit/s(2,4GHz), 1 Port, WPS,...
  • Simultanes Dualband nach dem WLAN-Standard der neuen Generation, 802.11ac; Geschwindigkeit bis zu...
  • Ein LAN-Port zur Einbindung von kabelgebundenen Netzwerkgeräten wie Fernsehern, Spielekonsolen etc....

20:15 Uhr

Angebot
TP-Link AC1900 Gigabit Dualband WLAN Router Archer C9(für Anschluss an Kabel-/DSL-/GlasfaserModem,...
  • WLAN-Router für den Anschluss an ein vorhandenes Netzwerk oder ein Kabel-/DSL-/Glasfasermodem (WAN)...
  • Simultanes Dualband nach dem WLAN-Standard der neuen Generation, 802.11ac: Geschwindigkeit bis zu...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Timing 2 · Automatische Zeiterfassung und Produktivitätstracking für den Mac (Gewinnspiel inside)

Stop guessing how you spend your time and focus on doing your best work instead.

Vor knapp sechs Jahren hatte ich an dieser Stelle Timing, eine (Mac-)App zum Thema Time Tracking bzw. automatischer Zeiterfassung in einer kleinen Review vorgestellt.

Nach etlichen Alpha- und Betaversionen wurde Anfang Mai 2017 mit Timing 2 der Nachfolger final veröffentlicht.

timing2-banner-aguDE_1300px

Grundlagen

Wie bereits gesagt handelt es sich bei Timing um eine App zur automatischen Zeiterfassung. Damit richtet sich Timing hauptsächlich an Freiberufler, Selbstständige oder kleinere Unternehmen, die eine minutengenaue Abrechnung für Kundenaufträge benötigen.

Startet man Timing, läuft die App im Hintergrund und erfasst weitestgehend automatisch (manuelle Anpassungen sind möglich) alle Aktivitäten am Mac. Dabei werden die Aktivitäten automatisch kategorisiert; außerdem wird die Produktivität bewertet.

Damit dieser Ablauf reibungslos funktioniert, muss man allerdings den TimingHelper in den macOS Systemeinstellungen > Sicherheit > Privatsphäre > Bedienungshilfen zulassen.

Bildschirmfoto 2017-04-18 um 23.39.10-minishadow_1300px

Menüleisten Icon

Nachdem Timing gestartet wurde, fällt zunächst einmal ein neues Icon in der Menüleiste auf.

Dieses kleine Helferlein, das mit Timing 2 installiert und gestartet wird, ist quasi eine Miniverwaltung des eigentlichen Hauptfensters. Neben der aktuell gemessenen Produktivität, kann man die Datenerfassung pausieren, Tätigkeiten beginnen (später mehr dazu) oder auch das Hauptfenster über den Punkt Protokoll zeigen aufrufen.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 16.57.58_1300px

Hauptfenster

Das Hauptfenster teilt sich in vier separate Ansichten, die jeweils andere Funktionalitäten der App abdecken.

Bevor ich jedoch zu den einzelnen Ansichten kommen,  folgt ein kurzer Blick auf die Symbolleiste, die in allen Ansichten gleich und unveränderlich ist. Man kann hier beispielsweise die Projektliste ein- und ausblenden, neue Tätigkeiten beginnen, den Zeitraum der Protokollierung anpassen, Filter setzen oder nach bestimmten Einträgen suchen.

Übersicht

Diese Ansicht ist anfangs ziemlich leer und füllt sich erst im Laufe der Zeit.

Es handelt sich, wie der Name schon vermuten lässt, um eine Gesamtübersicht aller Aktivitäten in einem definierten Zeitraum.

Neben der Gesamtzeit oder Zeit pro Projekt pro Tag werden auch die aktivsten Wochentage bzw. Stunden, verwendete Apps sowie die Produktivität angezeigt. Zusätzlich lassen sich auch die produktivsten Wochentage und Stunden ermitteln.

Bildschirmfoto 2017-06-27 um 08.44.45-minishadow_1300px

Fährt man mit der Maus über einzelne Elemente der Säulen- bzw. Tortendiagramme werden per Overlay zusätzliche Informationen angezeigt.

Zuordnen

Diese Ansicht ist, zumindest was die richtige Konfiguration von Timing angeht, die wohl wichtigste und sollte daher mit Sorgfalt betrachtet und bearbeitet werden.

Ganz oben befindet sich, sofern man den betrachteten Zeitraum auf einen Tag eingrenzt, eine Zeitleiste, die in vier Zeilen unterteilt ist und die man, zur besseren Übersicht, mit gedrückter Cmd-Taste + Scrollen zoomen kann.

  • Zeit: Die Uhrzeit am betreffenden Tag.
  • App-Aktivität: Welche App wurde zum Zeitpunkt X verwendet.
  • Projekt: Welches Projekt wurde zum Zeitpunkt X bearbeitet.
  • Tätigkeit: Welche Tätigkeit wurde zum Zeitpunkt X ausgeführt.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 21.17.56-minishadow_1300px

Fährt man mit der Maus über die Zeitleiste, werden weitere Details zum betreffenden Zeitpunkt eingeblendet.

So war ich beispielsweise am 26.06.2017 gegen 12:30 Uhr knapp acht Minuten mit dem Schreiben einer E-Mail in MailMate beschäftigt, die im Betreff Little Snitch 4 zu stehen hatte.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 23.01.13-minishadow 2_1300px

Zum weiterem Verständnis:
Die Projektliste mit allen Projekten und Unterprojekten ist im Feld links unter der Zeitleiste zu sehen. Die einzelnen Projekte fungieren dabei quasi als eine Gruppe, der man mehrere Aktivitäten zuordnen kann. Die einzelnen Aktivitäten sind rechts neben der Projektliste in den vier Feldern Schlüsselwörter (u.a. aus dem Titel des aktiven Fensters), Webseiten, Apps und Ordner (die ja oft projektspezifisch sind) unterteilt.

Die Zuordnung der Aktivitäten zu Projekten erfolgt per drag-and-drop. Dabei ist darauf zu achten, dass jede Aktivität nur einem Projekt zugeordnet werden kann und dass einige Aktivitäten andere übergeordnet sind.

Bewege ich beispielsweise das Schlüsselwort aptgetupdatede auf das Projekt Lesen & Schreiben, werden auch korrespondierende Aktivitäten aus Webseiten, Apps und Ordner diesem Projekt zugeordnet.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 21.17.56-minishadow

Tätigkeiten sind dahingegen zusammengefasste Zeitblöcke.

So werden sämtliche in einem Zeitblock vorhandenen Aktivitäten mit einem Klick einem Projekt zugeordnet, was u.U. recht viel administrativen Aufwand spart. Außerdem kann man dem potentiellen Kunden so eine wesentlich kompaktere Auflistung seiner Arbeit geben, die nicht jede einzelne Sekunde detailliert auflistet.

Da anfangs noch keine Tätigkeiten definiert sind, liefert Timing verschiedenfarbige Vorschläge, die man entweder übernehmen oder mit click-and-drag verschieben kann.

Mit Klick auf das Plus Zeichen, das sich daraufhin in Tätigkeit hinzufügen wandelt, können Zeitblöcke als Tätigkeit definiert werden. Hier muss man dann nur noch die Beschreibung hinzufügen, das passende Projekt auswählen sowie den Start- und Endzeitpunkt festlegen.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 21.19.48-minishadow 2_1300px

Für eine automatisierte Zeiterfassung sind die bisher vorgestellten manuellen Zuordnungen der Aktivitäten natürlich keine Lösung; erst recht nicht, wenn man sich täglich damit aufs Neue auseinander setzen muss.

Daher gibt es in Timing Regeln, die diese Zuordnung bzw. Kategorisierung von Aktivitäten in Projekten automatisch vornehmen.

Zur Erstellung von Regeln muss man während des für die Zuordnung von Aktivitäten bereits bekannten drag-and-drops die Options-Taste drücken. Dazu sollte man im Hinterkopf behalten, dass sich Apps, die i.d.R. von mehreren Projekten genutzt werden, für Regeln weniger eignen. Daher sollte man bei den Regeln eher auf die Schlüsselwörter, Webseiten und Ordner setzen.

Möchte man die Regeln bearbeiten oder einfach nur ansehen, genügt in der Projektliste ein Doppelklick auf den Projektnamen. Neben dem Ändern des Projektnamens, dem Anpassen der Farbe, der Bewertung der Produktivität oder dem Definieren von Schlüsselwörtern ist hier insbesondere der Regel-Editor interessant. Hier sind jene Regeln hinterlegt, die man zuvor mit gedrückter Options-Taste und drag-and-drop Aktionen erzeugt hat. Dazu kann man hier natürlich auch eigene Regeln erstellen, die daraufhin automatisch befolgt werden.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 23.14.55 2_1300px

Sollte es übrigens bei der Abarbeitung der automatischen Regeln zu Konflikten kommen (z.B. eine Aktivität ist zwei Projekten zugeordnet), gewinnt das Projekt mit der höchsten Priorität. Diese lässt sich in der Regel-Reihenfolge in den Einstellungen von Timing festlegen.

Neu erstellte Projekte haben außerdem immer die höchste Priorität.

Bildschirmfoto 2017-06-30 um 15.34.26-minishadow

Details

Diese Ansicht zeigt ähnliche Informationen wie die Zuordnen-Ansicht an; nur detaillierter.

So kann man beispielsweise genau nachvollziehen wann man welche Datei für wie lange bearbeitet oder welche Webseite man wann, wie lange und mit welchem Browser betrachtet hat.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 23.03.08-minishadow_1300px

Wie schon bei der Zuordnen-Ansicht gilt auch hier: die Zeitleiste wird ausgeblendet, sobald mehr als ein Tag beim betrachteten Zeitraum ausgewählt ist.

Berichte

Diese Ansicht ist beispielsweise für die Abrechnung von Kundenaufträgen interessant; wobei Timing direkt keine Rechnungen erstellen.

Es geht hier vielmehr um die Lieferung von aufbereiteten Daten. Über verschiedene Voreinstellungen wie Stundenzettel, Wöchentliche Zusammenfassung, Ultra-Detailliert oder Zeit pro App bzw. pro Dokument kann man seine Daten als Excel-, CSV-, PDF- oder HTML-Datei exportieren.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 23.06.23-minishadow_1300px

Sonstiges

Bisher sind alle Aktivitäten eineindeutig in Projekten kategorisiert, was die Frage nach dem Woran man gearbeitet hat klärt. Möchte man auch die Frage nach den verwendeten Apps, also nach dem Wie man gearbeitet hat beantwortet haben, kommen Filter ins Spiel.

Eine Reihe an vordefinierten Filtern, die App-Aktivitäten nach der Art der Aktivität kategorisieren, können über die Symbolleiste ausgewählt und auf Doppelklick bearbeitet werden; natürlich können auch neue Filter erstellt werden.

Da Filter ausschließlich App-Aktivitäten beinhalten, die den Schlüsselwörtern oder Regeln entsprechen, kann man auf diese Art und Weise projektübergreifend sehr einfach feststellen wie viel Zeit man beispielsweise zum Editieren von Bildern im Zeitraum X benötigt hat.

Bildschirmfoto 2017-06-30 um 15.54.25-minishadow_1300px

Hin und wieder kann es vorkommen, dass man seine Zeit manuell erfassen muss. Auch das ist mit Timing möglich.

Über das Menüleisten Icon kann man auf Klick, unter Angabe einer Beschreibung, eines Projektes und der geschätzten Dauer, eine neue Tätigkeit beginnen. Sobald die geschätzte Dauer abgelaufen ist, fragt Timing, ob man weiterhin an der Tätigkeit arbeitet.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 22.57.41_1300px

Darüber hinaus gibt es im Menüleisten Icon eine Option namens Bei Abwesenheit nach Aktivität fragen.

Das ist recht praktisch um Mittagspausen, Meetings, Offlinezeiten oder einfach nur die Abwesenheit vom Mac mit wenigen Klicks zu erfassen.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 22.57.07_1300px

Des Weiteren unterstützt Timing AppleScript.

So lassen sich per Script Aktivitäten, Projekte oder Tätigkeiten aus Toggl, Tyme, OmniFocus, Things oder Apples Kalender in Timing 2 importieren. Auch ein Import entsprechender Daten aus der ersten Version von Timing ist möglich.

Einstellungen

In den allgemeinen Einstellungen kann man die Uhrzeit festlegen, bei der für Timing ein neuer Tag beginnt.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 17.14.56-minishadow_1300px

Zusätzlich kann man einen Grenzwert für das Kombinieren von kurzen Aktivitäten festlegen und die Zeit der Erfassung auf nur einige Stunden am Tag eingrenzen.

Außerdem gibt es noch eine Sperrliste, die bei Bedarf verschiedene Aktivitäten (Schlüsselworte, Webseiten, Apps oder Ordner) von der Zeiterfassung ausschließt.

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 17.15.01-minishadow_1300px

Preise und Verfügbarkeit

Timing 2 wird im Gegensatz zu seinem Vorgänger nur noch direkt verkauft. Das Preismodell ist dreistufig und beginnt, je nach Funktionsumfang und Anzahl der lizensierten Macs, bei 29 Euro. Die funktional allumfassende Expert-Version schlägt mit 79 Euro zu Buche.

Wichtig:
Eine Lizenz beinhaltet 12 Monate kostenlose Updates. Danach funktioniert die App natürlich weiter, wird allerdings nicht mehr mit Updates versorgt. Ist das gewünscht, muss jährlich eine Update-Lizenz für 19€/29€/49€ nachgekauft werden.
Darüber hinaus wird auch eine “Premium Supporter’s Edition” von Timing 2 angeboten, die von dieser Einschränkung ausgenommen ist und lebenslange kostenlose Updates mit sich bringt. Wer daran Interesse hat, muss die Entwickler kontaktieren.

Außerdem wird Timing 2 auch über den hier schon vorgestellten alternativen App Store Setapp angeboten. Bei der dort verfügbaren Version handelt es sich um die Expert-Version, die, solange man für das Abo zahlt, ebenfalls keine Einschränkungen bei den Updates hat.

In jedem Fall wird OS X 10.11 El Captitan oder höher zur Installation vorausgesetzt. Zum kostenlosen Ausprobieren steht außerdem eine Demo bereit.

-> https://timingapp.com

tl;dr

Sollte man auch nur einen Funken Interesse am detaillierten Erfassen der eigenen Arbeitszeit haben, ist Timing 2 definitiv eine App, die man sich anschauen muss.

Die App läuft unaufgeregt im Hintergrund und hilft durch selbst konfigurierte Regeln beim automatischen Tracken der Zeit.

Wenn es überhaupt etwas zu meckern gibt, dann sind es sehr selten auftretende Grafik-Glitches oder das Fehlen der führenden Nullen bzw. vierstelligen Jahreszahl beim Datum. Auch das Fehlen korrespondierender mobiler Apps für iOS oder Android muss bemängelt werden </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Datenbanksoftware Records kurzzeitig kostenlos erhältlich

Im Mac-App-Store wird die Datenbanksoftware Records (Partnerlink) vorübergehend kostenlos angeboten. Normalerweise beträgt der Preis des ab OS X El Capitan lauffähigen Programms 9,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StarCraft Remastered: Blizzard gibt Starttermin bekannt

Im Bereich der Echtzeit-Strategiespiele gehört Blizzard zu den großen Namen. Diesen Ruf verdiente sich die Spiele-Schmiede nicht zuletzt durch StarCraft auf dem Jahr 1998, das noch Jahrzehnte später treue Fans an sich bindet. So begeistert diese an dem Gameplay der großen Konflikte zwischen Terranern, Zerg und Protoss festhalten, so sehr ist die Grafik des Spiels nun im wahrsten Sinne des Worte...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla Model 3 in ARKit nachgebaut - mit Individualisierungsmöglichkeiten

Nach der ersten großen Vorstellung im letzten Jahr hält sich Tesla sehr bedeckt und äußert sich nur selten zum Model 3. Bisher nannte man nur wenige Details zu den verschiedenen Optionen, sodass die rund 500.000 Vorbesteller auch weiterhin auf Informationen warten. An Testfahrten oder Präsentation an nahe gelegenen Service-Points ist noch gar nicht zu denken. Daher ist es kein Wunder, dass Jelmerr Verhoog den günstigen Tesla mit Apples neuem ARKit nachgebaut hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wieder wertvollster Konzern der Welt

Apple

Unter den Mega-Unternehmen geben die Vereinigten Staaten den Ton an – und ganz vorne ist der iPhone-Hersteller dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Cut Pro X: Film dokumentiert radikalen Umbau

Final Cut Pro X: Film dokumentiert radikalen Umbau

Vor sechs Jahren führte Apple eine völlig neu gestaltete Version seiner Videoschnitt-Anwendung für Profis ein. Eine neue Doku zeigt, wie Filmschaffende damit zurechtkamen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clip2Comic: Großes Update liefert neuen Look & viele Verbesserungen

Fotos oder Videos automatisch in ein Comic verwandeln? Das ist mittlerweile problemlos möglich, etwa mit Clip2Comic.

Clip2Comic

Noch lange vor populären Apps wie MSQRD oder Prisma hat es Clip2Comic (App Store-Link) in den App Store geschafft. Wir haben bereits vor über zwei Jahren über die Universal-App aus deutscher Entwicklung berichtet. Nun ist es mal wieder an der Zeit, denn immerhin hat Clip2Comic in der vergangenen Woche großes Update erhalten und steht ab sofort kostenlos in Version 2.0 zum Download bereit.

An den grundlegenden Fähigkeiten von Clip2Comic hat sich im Laufe der Zeit natürlich nichts verändert: Mit der Anwendung können weiterhin Fotos und aufgenommene Videos, aber auch Live-Videos mit verschiedenen Comic-Stilen ausgestattet werden. Das ganze funktioniert sehr einfach und intuitiv, viel falsch machen kann man nicht. Selbst der Wechsel durch die verschiedenen Filter ist mit einem Fingerwisch erledigt.

Clip2Comic finanziert sich über kleine & faire In-App-Käufe

Dazu trägt auch die neue Benutzeroberfläche bei, die Clip2Comic mit dem neuen Update erhalten hat. Neben der Live-Vorschau ebenfalls neu: Neue und verbesserte Effekte für noch bessere Ergebnisse. Zudem bietet Clip2Comic ab sofort ein Retusche-Tool zum Bearbeiten von Bildausschnitten sowie ein verbessertes Umformen-Tool zum Erstellen von Karikaturen.

Für Clip2Comic gibt es in der aktuellen Version vier Sterne, alle Versionen erhalten bisher sogar viereinhalb Sterne im Durchschnitt. Die App hat vielleicht nicht so viel Umfang zu bieten wie anderen Anwendungen aus dem App Store, ist dank der deutschen und übersichtlichen Benutzeroberfläche aber sehr einfach zu bedienen und dürfte vor allem deswegen sehr gut ankommen.

Zudem ist der Download der Universal-App kostenlos, so dass sich jeder ein eigenes Bild von Clip2Comic verschaffen kann. Will man das Wasserzeichen in den exportierten Medien entfernen, muss man lediglich 1,09 Euro zahlen. Weitere In-App-Käufe gibt es für ausgewählte Werkzeuge, auch hier zahlt man aber nicht mehr als 2,29 Euro.

WP-Appbox: Clip2Comic - Cartoons, Zeichnungen & Karikaturen (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Clip2Comic: Großes Update liefert neuen Look & viele Verbesserungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFelement: Profi-Konkurrenz für PDF Expert

Text EditDer Software-Anbieter Wondershare hat Version 6.1 seines PDF-Werkzeugkastens PDFelement veröffentlicht und platziert sich damit als direkte Alternative zu PDF Expert und PDF Pen. Die für Windows und Mac verfügbare Anwendung richtet sich in erster Linien an Business-Anwender, lässt sich allerdings auch in einer kostenlosen Probe-Version aus dem Netz laden, die euch den Zugriff auf fast […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VicTsing Bluetooth 4.0 Outdoor/Dusch Lautsprecher mit FM Radio und mehr für nur 11,99€ statt 19,99€

Heute gibt es einen interessanten Lautsprecher stark vergünstigt auf Amazon. Der VicTsing Bluetooth 4.0 Speaker hat ein FM Radio verbaut, hat eine Freisprecheinrichtung, ist nach IPX5 zertifiziert und hat sogar ein Display, welches die Uhrzeit anzeigt und auch eine Weckfunktion bietet, die Akkulaufzeit soll bei 70% der maximalen Lautstärke ca. 10 Stunden betragen.

Aktuell könnt ihr 8€ sparen und zahlt statt den 19,99€ also nur 11,99€. Um auf den Preis zu kommen müsst ihr beim Bezahlvorgang den Gutscheincode „YMAC6E5A“ eingeben.

Amazon Bewertung: 4,3 von 5 Sternen (72 Bewertungen)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Starcraft: Kultspiel kommt remastered für macOS

Eine überarbeitete Version des Kultspiels Starcraft wird im August für macOS erscheinen.

Der SciFi-Echtzeit-Strategie-Klassiker mit dem Zusatz „Remastered“ bringt den Strategie-Klassiker auf moderne Plattformen. Am Gameplay wird dabei nichts geändert. Dafür gibt es diverse Anpassungen an aktuelle Systeme.

Blizzard kündigt StarCraft Remastered an

Dadurch läuft der Titel auch in 4K-Auflösung und erhält eine neue Grafik, verbesserte Sounds und mehr. Auch neue Features wie das Speichern der Spielstände in der Cloud dürft Ihr erwarten:

„Macht euch bereit, einen alten Klassiker wiederzuentdecken. Mit StarCraft Remastered wird Blizzards ursprüngliches Sci-Fi-Echtzeitstrategiespiel und dessen gefeierte Erweiterung StarCraft: Brood War von vorne bis hinten aufpoliert.

Erlebt den intergalaktischen Kampf zwischen den Terranern, Protoss und Zerg sowohl grafisch als auch soundtechnisch in neuem Gewand.

Natürlich haben wir das Gameplay, das StarCraft zu einem globalen Phänomen gemacht hat, nicht angerührt.“

Am 14. August wird der Titel dann offiziell für 14,99 Euro erscheinen. Weitere Details findet Ihr auf der Blizzard-Sonderseite.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel Heroes: neuer Plattformer rennt auf den Spuren von „Mr Jump“

Der deutsche Entwickler Eageron, erst vor wenigen Wochen mit Taxi Surfer (AppStore) am Start gewesen, hat bereits die nächste Neuerscheinungen in den AppStore rennen lassen: Pixel Heroes – Endless Arcade Runner (AppStore).

Auch diese Universal-App ist ein Gratis-Download, kann dank Werbeeinblendungen also vollkommen kostenlos auf iPhone und iPad geladen und gespielt werden. Das Gameplay erinnert an den iOS-Hit Mr Jump (AppStore), gilt es doch auch in diesem neuen Plattformer hammerharte 2D-Level zu besiegen.
-gki25479-
Nach dem einleitende Tutorial warten aktuell 5 Welten sowie ein Endlos-Modus auf euch. Diese gilt es mit eurem Pixelhelden erfolgreich zu durchlaufen. Für die Fortbewegung müsst ihr in diesem Auto-Runner gar nichts selbst beitragen. Allerdings sind Sprünge per Tap links sowie der Einsatz eurer Waffe per Tap rechts unausweichlich, um die gefährlichen Welten mit allen ihren Fallen und Feinden zu meistern. So schaltet ihr nach und nach Welt für Welt mit ihren immer neuen Herausforderungen frei.

Volle Konzentration

Bereits der kleinste Fehler, also ein Kontakt mit einem Gegner oder einem Hindernis wie Dornen, Abgründen und Co, sorgt dafür, dass euer Pixelheld sein Leben lässt. Daher solltet ihr volle Konzentration walten lassen und eure Sprünge genau timen und in der Länge dosieren. Nach dem Ableben geht es entweder zurück zum Start oder ihr reinvestiert eingesammelte Münzen, um am letzten Checkpoint das Level fortzusetzen. Das steigert natürlich eure Chancen, am Ende die Zielflagge zu erreichen. Geht aber eben auch schnell ins Geld. Die Münzen gibt es im Spiel zu sammeln sowie als Geschenk. Zusätzlich könnt ihr sie euch durch Werbevideos „ersehen“ sowie optional per IAP erwerben. Auch für den Kauf neuer Helden, insgesamt stehen 13 Stück zur Wahl, kommen die Münzen zum Einsatz.

Optisch präsentiert sich Pixel Heroes – Endless Arcade Runner (AppStore) im coolen Retro-Look, der uns ganz gut gefällt. Das Gameplay kommt unserer Meinung nach offen gestanden nicht ganz an den iOS-Hit Mr Jump (AppStore) heran. Wennn ihr aber hammerharte Spiele dieser Art mögt, lohnt sich der kostenlose Download zweifelsohne.

Pixel Heroes iOS Trailer

Der Beitrag Pixel Heroes: neuer Plattformer rennt auf den Spuren von „Mr Jump“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yoink 3.3: Zwischenablage mit Undo und Sharing

Die virtuelle Zwischenablage Yoink erleichtert den Austausch großer Datenmengen, indem sie sich automatisch einblendet, wenn Dateien, Dokumente oder Inhalte verschoben werden sollen. Dabei dient Yoink als temporärer Platz, um auch komplizierte Aktionen oder eine Aufteilung durchführen zu können. In der neuen Version 3.3 sind nun weitere Funktionen hinzugekommen (zum Update: ), nachdem zuletzt U...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 2 befreit sich von Wasser

Mit der neusten Apple Watch Generation, die Series 2, sollst du Sport treiben. Der Ideale Begleiter zum für dein Training; egal ob biken, springen oder schwimmen. Da die Apple Watch Series 2 bis 50 Meter Wasserdicht ist, kannst du diese für deine Outdoor-Aktivitäten einsetzten.

Wasser ist für den Lautsprecher ein Problem. Dieser benötigt Luft um Klang zu erzeugen, muss daher eine Öffnung haben. Apple hat der Apple Watch Series 2 eine Funktion hinzugefügt um mit Schall das Wasser aus dem Lautsprecher zu befördern.

Untenstehendes Video zeigt die Funktion auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Norwegen: Polizei kann Touch ID-Einsatz jetzt erzwingen

NorwegenDrei Jahre nach einer ähnlichen Entscheidung in den USA, zieht mit Norwegen nun der erste unserer skandinavischen Nachbarn nach. Seit dem 1. Juli 2017 dürfen die Strafverfolgungsbehörden in Norwegen den Touch ID-Einsatz zum Entsperren eines gesicherten iPhones erzwingen. Die neue Regelung konzentriert sich dabei nicht nur auf den Fingerabdruck-Scanner des iPhones, sondern deckt alle biometrischen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rendering: iPhone 8-Leak in weiß und silber!

iphone 8 weiß

Nachdem wir in den letzten Wochen schon eine Skizzen, Renderings und Videos des vermeintlichen iPhone 8 gesehen haben, legt nun der bekannte Designer Martin Hajek nach und zeigt uns das vermutete Design in unter anderem auch in Weiß und Silber.

iphone 8 silber 2

Hajek hat sich bei seinen Entwürfen an die bis jetzt bekannten „Fakten“ gehalten, wie zB das randlose Display und die Dual-Kamera auf der Rückseite. Allerdings bekommen wir jetzt eben eine Vorstellung, wie das iPhone 8 in Weiß und Silber aussehen könnte.

iPhone 8 in weiß 3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A10X Chip in iPad Pro erster 10nm-Chip von TSMC

Der A10X Chip des iPad Pro ist der erste, der von TSMC im 10nm-Verfahren hergestellt wurde.

Dieses Jahr sollen mehrere große Hersteller ihre Prozessoren so klein fertigen – TSMC hat nun damit angefangen, auch Intel könnte bald Chips mit 10nm-Größe bauen.

A10X deutlich kleiner als Vorgänger

Der A10X hat eine Größe von nur 96,4 mm² und ist damit merkbar kleiner als der A9X, welcher 143,9mm² Fläche bot und noch auf Basis von 16nm gebaut wurde.

Verglichen mit den letzten Modellen ist das ein gewaltiger Sprung – der A6X galt zuvor als der kleinste Chip (123 mm²). Für eine detaillierte Analyse des neuen A10X Chips legen wir Euch den äußerst interessanten Report von TechInsights ans Herz.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Neues Album von Jay-Z soll in Kürze verfügbar sein

Apple Music: Neues Album von Jay-Z soll in Kürze verfügbar sein auf apfeleimer.de

Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass Jay-Z auf seinem neuen Album „4:44“ auch gegen Apple Music und Jimmy Iovine geschossen hat. Allerdings keineswegs so hart, wie man es vom berühmten Rapper in anderen Angelegenheiten gewohnt ist.

Apple Music: 4:44 von Jay-Z bald verfügbar

Bisher war „4:44“ einzig und allein als exklusiver Inhalt bei Tidal verfügbar, da Jay-Z Miteigentümer des Streaming-Dienstes ist. Wie nun aber berichtet wird, soll es nicht mehr lange dauern, bis das neue Album von Jay-Z auch über Apples Streaming-Dienst verfügbar sein wird.

Genauer gesagt könnte es bereits in wenigen Tagen soweit sein, dass Apple das neue Album des Rappers ebenfalls anbieten darf. Abgesehen von Apple Music soll auch iTunes als Plattform für „4:44“ auserkoren worden sein, sodass Apple das Album gleich doppelt anbieten könnte.

Tidal und Apple in bekannter Konkurrenz

Ob „4:44“ auch über Spotify verfügbar sein wird, wurde bisher noch nicht berichtet. Allerdings ist davon auszugehen, dass Jay-Z sein Album auf breiter Basis anbieten möchte. Die ersten Exklusivtage des Albums dürften zumindest Tidal helfen, gegen Apple und Spotify ein Zeichen zu setzen.

Der Beitrag Apple Music: Neues Album von Jay-Z soll in Kürze verfügbar sein erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware im Sonderangebot: 17 Zubehörartikel für Mac, iPhone und iPad

Zu den Rabatthighlights zum Wochenanfang zählt eine Auswahl von Gaming-Zubehör (Maus, Headset, Tastatur) des Herstellers Lioncast. Diese sind heute den ganzen Tag über zu deutlich reduzierten Preisen zu beziehen. Hier eine Übersicht: Hersteller Artikel Preis Lioncast LK15 Gaming-Tastatur 28,95 € statt 59,95 € Lioncast LM30 Gaming-Maus 31,95 € statt 69,95 € Lioncast LX16 G...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten in Österreich

Zum Start der neuen Woche gibt es mal wieder ein interessantes Angebot für alle Schnäppchenjäger in unserem Nachbarland Österreich: Dort gibt es wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktkette Lidl, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dabei erhält man in dieser Woche 10% Rabatt auf die iTunes Geschenkkarten im Wert von € 25,- bzw. 15% auf die Karten im Wert von € 50,-. Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Samstag, den 08. Juli 2017, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten und das Zusatz-Guthaben können sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Roman!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Renderings zeigen weißes Gerät mit Glasgehäuse

Das iPhone 7 ist in insgesamt sechs Farben erhältlich. Neben den Farben Schwarz, Diamantschwarz, Silber, Gold und Roségold könnt ihr euch für die Sonderedition „Product(RED)“ in Rot entscheiden. So oder so ähnlich wird es sicherlich auch beim kommenden iPhone 8 sein. Ein Dunkelblau könnte uns noch gefallen, aber das nur so am Rande. Nun zeigt sich ein Rendering, wie das iPhone 8 in Weiß/Silber aussehen könnte.

iPhone 8: Renderings zeigen weißes Gerät mit Glasgehäuse

Designer Martin Hajek hat in den letzten Jahren immer mal wieder Designstudien zu kommenden Apple Produkten online gestellt. Wenige Monate vor dem iPhone 8 meldet sich Hajek erneut zu Wort und zeigt, wie ein iPhone 8 in Weiß/Silber mit Glasgehäuse aussehen könnte.

Neue Erkenntnisse zu Funktionen oder Designelementen erhalten wir durch die Renderings nicht. In den letzten Wochen haben wir vorwiegend schwarze „Modelle“ zu Gesicht bekommen. Warum nicht auch einmal ein weißes Rendering? Dies hat sich auch Hajek gedacht und stellt dieses nun zur Schau.

Sein Rendering basiert auf den Gerüchten der letzten Wochen. Demnach setzt Apple auf ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED Display, welches im oberen Bereich eine Aussparung für die Frontkamera sowie verschiedene Sensoren besitzt. Auf der Rückseite ist eine vertikal-angebrachte Dual-Kamera zu sehen und der Powerbutton ist größer als bei den bisherigen iPhone Modellen. Dies ist zumindest ein Indiz dafür, dass der zukünftige Powerbutton eine neue oder einer erweiterte Funktion erhält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Investition für übermorgen: Samsung plant Fabrik für biegsame OLED-Displays

Samsung möchte seinen Vorsprung in der OLED-Displayfertigung ausbauen. Zuletzt war das Unternehmen in die Apple-affinen Schlagzeilen geraten, weil seine Displayfabrikation für das iPhone 8 erheblich hinter Plan liegen soll.

Es ist eine Investition für übermorgen: Während die Fanboy-Kultur noch um einen pünktlichen iPhone 8-Start bangt, hat Samsung die Fertigung biegsamer OLED-Panels in Angriff genommen. In der neuen Fabrik namens A5, nicht zu verwechseln mit Apples CPU, der unter anderem im iPad 2 zum Einsatz kam, sollen ab 2019 zunächst 60.000, später dann 180.000 Panels im Monat gefertigt werden. Hierfür soll Insidern zur Folge ein Investitionsvolumen von 14 Milliarden Dollar nötig sein. Allein die Errichtung des Standorts kostet Samsung 1,75 Milliarden Dollar. Wie es heißt, möchte das Unternehmen sich bei der OLED-Massenfertigung nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

Wichtiger Kunde: Apple

Samsung ist diversen Medienberichten nach der einzige Zulieferer für OLED-Panels an Apple, wenn es im Herbst sein iPhone 8 vorstellt. Kein anderer Akteur verfüge über Samsungs Kompetenz und Kapazität, doch gerade hier klemmt es auch bei den Südkoreanern. Wie berichtet wurde, soll Samsung bis September nur vier Millionen der rund 70 Millionen georderten Panels bereitstellen können. Es bleibt aber zu hoffen, dass der Engpass im weiteren Verlauf überwunden wird. Samsung soll gleich etwa 95 Millionen Displays fertigen, um Lieferproblemen bei überraschen starker Nachfrage flexibel begegnen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Neue Deutschland-Preise zeigen sich

Netflix AltDer Video-Streaming-Anbieter Netflix bereitet sich offenbar auf eine Umstellung seiner bislang gültigen Deutschland-Preise vor. Während der Basispreis von 7,99 Euro pro Monat unverändert bleiben dürfte, stehen Erhöhungen im Standard- und im Premium-Bereich ins Haus. So blendet der Streaming-Dienst einem Teil der interessierten Neukunden derzeit eine neue Preis-Auswahl bei der Erstregistrierung ein. Das Standard-Paket, das den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5-Sterne-Shooter „Neon Chrome“ günstig wie nie laden

5-Sterne-Shooter „Neon Chrome“ günstig wie nie laden

So lässt es sich doch in eine neue Woche starten: der tolle Shooter Neon Chrome (AppStore) von 10tons ist aktuell so günstig wie nie zu haben.

Zum Release im November 2016 lag der Preis bei 4,99€, was auch den bisherigen Tiefstpreis ausmacht. Zuletzt lag der Preis der Universal-App für iPhone und iPad hingegen sogar bei 9,99€. Doch davon könnt ihr aktuell fast zwei Drittel sparen. Denn aktuell kostet Neon Chrome (AppStore) nur 3,49€ – neuer Bestpreis!
-gki23307-
Für euer Geld erhaltet ihr einen echten Premium-Download und einen der unserer Meinung nach besten Shooter für iOS. Im Spiel ballert ihr euch in Top-Down-Perspektive mit Dual-Stick-Steuerung durch futuristische Umgebungen und müsst allerhand Missionen meistern. Dank zufallsbasiertem Ablauf lohnt es sich immer wieder, das Spiel von Neuem zu starten, ohne dass es arg schnell langweilig wird. Die Universal-App ist definitiv einer der besten Dual-Stick-Shooter für iPhone und iPad, was neben den durchschnittlich 5 Sterne im AppStore bei den Userbewertungen auch unsere Spiele-Vorstellung belegt.

Neon Chrome iOS Trailer

Der Beitrag 5-Sterne-Shooter „Neon Chrome“ günstig wie nie laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multitasking mit 3D Touch verschwindet in iOS 11

iOS 11 bringt nicht nur neue Funktionen mit sich. Einige alte Features werden auch entfernt. 3D Touch iPhone 6s Die Eingabe via 3D Touch ist manchmal echt praktisch. Mit dem festen Fingerdruck können Aktionen beschleunigt werden. In iOS 10 konnte man das Multitasking nicht nur über einen Doppelklick auf den Home-Button erreichen, sondern auch über einen 3D Touch am linken Bildschirmrand. Wie nun der Entwickler Bryan Irace berichtet, wird es diese Funktion in iOS 11 nicht mehr geben. Irace hat einen Fehlerbericht an Apple gesendet und die Antwort erhalten, dass die Funktion absichtlich entfernt wurde. Eine Begründung bleibt zwar aus, denkbar wäre die Änderungen in Bezug auf das neue iPhone 8. Da es sich weiterhin um eine Beta-Version handelt, ist es immer möglich, dass Funktionen wieder Einzug erhalten. Ich persönlich nutze den festen Fingerdruck am Displayrand sehr selten und verwende für den App-Switcher eigentlich immer den Doppelklick auf den Home-Button. Würdet ihr die Funktion vermissen? Nutzt ihr 3D Touch oft? Der Artikel Multitasking mit 3D Touch verschwindet in iOS 11 erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: So funktioniert "Beim Fahren nicht stören"

iOS verfügte bislang schon über zwei verschiedene "Nicht Stören"-Modi - einen generellen sowie einen zeitgesteuerten. Mit iOS 11 kommt noch eine dritte Option hinzu, die immer dann greift, wenn der Nutzer sich im Auto befindet. Egal wie die Gesetze gegen Handys am Steuer verschärft wurden, noch immer sieht man sehr viele Autofahrer, die sich nebenbei mit ihrem Mobiltelefon beschäftigen. Im letz...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elektroschrott-Rückgabe im Handel läuft schleppend

CES 2015

Kaputter Toaster, veraltetes Telefon: Seit knapp einem Jahr sind viele größere Geschäfte und Online-Händler verpflichtet, alte Elektrogeräte zurückzunehmen. Die Zwischenbilanz ist durchwachsen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hotelkette Red Lion: Dort ist der Apple-Kunde König

Als Apple-Nutzer solltet Ihr diese Hotelkette für den nächsten USA-Besuch auf der Liste haben.

Die Red Lion Hotels Corporation hat ein Herz für Apple-Nutzer: Wie die Betreiber mitteilen, werden die Zimmer für Apple-User modernisiert. Auf jedem Zimmer wird künftig ein Apple TV stehen. Auch eine Vorauswahl an Apps ist vorinstalliert.

Red Lions mit Herz für Apple-User

Red Lions bietet unter anderem DirectTV und einen hoteleigenen Lifestyle-Kanal auf Apple TV an. Präsentiert werden hier lokale Künstler mit ihren Konzerten.

Gleichzeitig wird die iOS-App von Red Lions aufgerüstet. Hello Rewards, so der Name, erlaubt es, sämtliche Hotel-Infos abzurufen, mit dem Personal zu chatten und Bestellungen aufzugeben oder Probleme im Zimmer anzusprechen. Schon bei der Buchung bzw. Übersendung der Reservierungs-Bestätigung versendet Red Lions den Download-Link zur App.

Das alles kann nur funktionieren, weil auch sämtliche Mitarbeiter von Red Lions apple-Geräte erhalten, unter anderem auch die Apple Watch, die zur Parkplatz-Verwaltung eingesetzt wird.

Hello Rewards Hello Rewards
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 114 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Itsycal: Freier Menüleisten-Kalender führt dunkle Oberfläche ein

Itsy DunkelSeit der ersten Erwähnung des Menüleistenkalenders Itsycal haben wir den nur 5MB kleinen Freeware-Kalender richtiggehend ins Herz geschlossen und zählen die Mini-Anwendung inzwischen zu unserer Grundausstattung. Die kontinuierlich aktualisierte Mac-Anwendung, die in der Menüleiste eurer Rechners lebt und hier die Datumsanzeige des Mac-Betriebssystems ersetzen kann, steht nun in Version 0.11.4 zum Download bereit. Das Update […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yomo: Beim App-Konto der Sparkasse gibt es noch nicht viel zu sehen

Das moderne Girokonto der Sparkasse steht in den Startlöchern. Yomo hat es mittlerweile in den App Store geschafft.

Yomo Card

Ein Blick in mein Mail-Postfach zeigt: Bereits vor ziemlich genau einem Jahr hatte ich zum ersten Mal Kontakt mit dem digitalen Girokonto der Sparkasse, das in direkter Konkurrenz zu Anbietern wie N26 oder o2 Banking im App Store durchstarten soll. Abgesehen von einem Beta-Test und einigen Events in ganz Deutschland ist es seitdem sehr ruhig rund um Yomo geworden.

Das hat sich am Ende der vergangenen Woche geändert, denn immerhin hat es Version 1.0.1 von Yomo (App Store-Link) in den App Store geschafft. Ab sofort kann das „Girokonto für dein Smartphone“ auf dem iPhone installiert werden. Allerdings bringt das noch nicht sonderlich viel, denn die App ist bislang nur für die bisherigen Beta-Tester oder Nutzer mit einem privaten Einladungscode nutzbar. Alle anderen landen auf einer Warteliste und müssen auf die Freischaltung warten – aktuell warten bereits weit über 6.000 Nutzer.

Richtiger Marktstart von Yomo erst für 2018 geplant

Aber was ist dieses Yomo überhaupt? „Yomo ist ein App-basiertes Girokonto für die mobile Generation, das mit den Nutzern entwickelt wird. Der Kunde eröffnet das Konto direkt über das Smartphone bei einer Sparkasse, die er bei der Eröffnung selber auswählt. Zum Konto gibt es eine Girocard“, schreibt die Sparkasse über ihr Projekt.

Besonders spannend ist Yomo aufgrund der Tatsache, dass die Sparkasse mit diesem modernen Projekt ein komplett kostenloses Girokonto anbietet, sogar inklusive kostenloser Nutzung aller Geldautomaten der Sparkasse. Glaubt man den Medienberichten der vergangenen Monate, ist das bei den Sparkassen ja längst keine Selbstverständlichkeit mehr.

Im Vergleich zum bekannten N26 muss die Sparkasse mit Yomo in den vergangenen Wochen und Monaten aber ordentlich Gas geben, denn die Konkurrenz hat bereits vorgelegt. Die Hoffnungen auf eine schnelle Entwicklung müssen aber schon fast wieder begraben werden, zumindest wenn man den Aussagen von Sparkassen-Vorstand Joachim Hunold Glauben schenken mag: „Ich rechne mit einem Marktstart in 2018. Bis dahin wird es uns gelungen sein, das Produkt über die Beta mit der Kundengruppe auf Herz und Nieren zu testen und nach innen alle notwendigen Gespräche mit außerhalb des Projekts aber relevanten Playern in der Gruppe zu führen. Wir sind unterwegs.“

WP-Appbox: yomo – das Girokonto für dein Smartphone (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Yomo: Beim App-Konto der Sparkasse gibt es noch nicht viel zu sehen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in Taiwan: Expansion schreitet voran

Apple Store in Taiwan: Expansion schreitet voran auf apfeleimer.de

Apple will natürlich mehr und mehr expandieren, vor allem der asiatische Markt ist hierbei im Fokus. Wenig überraschend hat Apple nun einen neuen Apple Store in Taiwan eröffnet, und zwar an einer sehr bekannten Stelle: dem Taipeh 101.

Erster Apple Store in Taiwan eröffnet

Dieser gehört zu den höchsten Gebäuden der Welt und ist definitiv eines der schönsten (meiner Meinung nach). In Taiwan hat Apple nun seinen ersten eigenen Retail Store eröffnet, was definitiv für ein künftiges Wachstum sorgen könnte. Immerhin spielt Technik in Taiwan allgemein eine große Rolle.

Somit könnte Apple einen guten Schritt getan haben, um in Taiwan mehr und mehr Apple-Produkte an den Mann zu bringen. Damit ist die Expansion für Apple aber mit Sicherheit noch nicht abgeschlossen, alleine in diesem Jahr könnten noch neue Länder erschlossen werden.

Weiterer Store in Argentinien geplant

Unter anderem wurden zu Beginn dieses Jahres berichtet, dass ein Apple Store in Argentinien geplant sei. Dort hat Apple wohl aufgrund von Problemen mit der politischen Führung bislang auf einen Store verzichtet, was sich nun aber geändert haben soll.

Der Beitrag Apple Store in Taiwan: Expansion schreitet voran erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pine Player

Pine-Spieler ist ein exklusiver hören digitale Musik-Player für Musikliebhaber, die das OSX-Betriebssystem verwenden. Es kann fast alle existierenden digitalen Audioformen wie MP3, FLAC, APE, AAC, M4A, WAV, AIFF, OGG, WMA, DSD usw. spielen, und es hat auch eine starke Abspielmöglichkeiten für das Hören von Dateien in der bequemste Weg, um CUE .

1. Maximale 32Bit 768kHz Upsampling-Funktion
Pine Player unterstützt verschiedene Arten von PCM-Formate, so dass es Schallquellen von 16 auf 32 Bit spielen können; es kann auch klar und reichlich Klangqualität reproduzieren, indem ein Maximum von 768kHz unterstützen.
Pine Spieler einzigartige Over Sampling-Filter ist eine Technik, die eine gewöhnliche MP3-Datei in eine 32Bit, maximal 768kHz und hoher Tonqualität Schallquelle und sendet sie an den DAC upconverts es in beste Leistung gespielt werden. Gewöhnliche MP3-Dateien ‚Klangqualität kann tatsächlich mehr klar und reichlich zu hören. Offensichtlich, HD-Audio-Dateien wie MQS und DSD kann auch bis zu einem Maximum von 768kHz hochkonvertiert werden.

2. Bequem und Strong Playlist & Prävention von Text Cracking
Pine-Player hat eine sehr günstige Playlist, weil die Benutzer speichern und verwalten können, die Musik, die sie hören möchten, ändern Sie die Reihenfolge der Musiktitel durch einfaches Ziehen gespielt wird, und zum Ausdruck bringen jede Art von Sprache oder Text-Codierung perfekt wegen seiner einwandfreie Decodierungsfunktion. Es gibt keine koreanischen Code zu knacken.

3. Cross Fade und Gapless Set-up
Cross Fade-Funktion, die eine Technik ist, die die Lücke zwischen den Songs ab, wenn auf Dateien auf der Playlist hören oder überlappt die Songs für lückenlos überhaupt, kann in Sekunden eingestellt werden.

4. Massenspeicherung von Audio-Warteschlange für Echtzeit konvertieren
Pine Spieler verhindert eine Beschädigung der Klangqualität durch eine High-Power-Audio-Warteschlange mit für die Verarbeitung übermäßige Menge an digitalen Daten. Daher dauert es eine beträchtliche Menge an Speicher im Vergleich zu anderen Musikabspielgeräte.

5. Automatische Isolierung beschädigt und Schallquellen
Pine-Player verfügt über eine automatische Trennfunktion für beschädigte Schallquellen genannt Vault. Wenn eine beschädigte Schallquelle erkannt wird, während die Musik spielt, wird die Musik angehalten und auf die Vault-Datei für sich genommen. Durch diese komfortable Funktion können die Benutzer herausfinden, welche leicht Schallquelle beschädigt ist und es wieder herzustellen.
Selbst mit all diesen Funktionen ist Pine Spieler eine kostenlose App. Darüber hinaus gibt es keine Marketing- oder Werbematerial. Insbesondere werden keine Informationen einschließlich persönlicher diejenigen nach außen oder das Internet gesendet werden.

Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia Health Mate: Erstes Update adressiert Nutzer-Kritik

Nokia10 Tage nach Ausgabe seiner Health Mate-Applikation reagiert Nokia nun erstmal auf die harsche Kritik an seiner neuen iPhone-Anwendung. Wir erinnern uns: Mit dem kompletten Umkrempeln der ehemaligen Withings-App tat sich Nokia keinen Gefallen. Das Unternehmen hat sich mit der Übernahme von Withings offenbar dazu verpflichtet gefühlt, Zeichen zu setzen. Das Ergebnis, eine fehlerbehaftete und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: So funktioniert „Beim Fahren nicht stören“ in iOS 11

Ab iOS 11 wird es die Funktion „Beim Fahren nicht stören“ geben. So funktioniert sie.

Auf der WWDC hat Apple eine neue Funktion von iOS 11 gezeigt, die auf den Namen „Beim Fahren nicht stören“ („Do Not Disturb While Driving“), hört, um die iPhone-Nutzung im Auto zu unterbinden. Das Video von MacRumors zeigt jetzt den Einsatz im Auto.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

In den Einstellungen könnt ihr selbst bestimmen, ob die Funktion automatisch aktiviert wird, sobald das iPhone erkennt, dass ihr gerade im Auto sitzt. Optional lässt sich „Beim Fahren nicht stören“ manuell aktivieren oder immer dann, wenn das iPhone mit dem Bluetooth-Radio verbunden ist. Jederzeit kann die Option mit „Ich bin Mitfahrer“ deaktiviert werden.

Bei aktivierter „Beim Fahren nicht stören“-Funktion werden keine Nachrichten durchgestellt. Diese könnt ihr erst dann lesen, wenn ihr die Fahrt beendet habt oder die Funktion manuell deaktiviert – es gehen keine Benachrichtigungen verloren. Ebenfalls praktisch: Ihr könnt eine automatische Antwort definieren. Apple hat folgenden Satz für euch hinterlegt: „Während ich fahre ist die Funktion Beim Fahren nicht stören aktiviert. Ich sehe die Nachricht, sobald ich ankomme.“ Ihr könnt bestimmen, ob nur Favoriten, alle Kontakte oder niemand die automatische Antwort erhalten soll.

Anrufe können durchgestellt werden

Weiterhin lässt sich einstellen, dass Anrufe von Favoriten oder allen Kontakten erlaubt werden, außerdem können wiederholte Anrufe durchgestellt werden, wenn eine Person innerhalb von drei Minuten zwei Mal anruft.

Apple möchte mit „Beim Fahren nicht stören“ die Handy-Nutzung am Steuer minimieren. Wer nur eine Sekunde bei 40 km/h auf sein Handy schaut, macht einen Blindflug von 11 Meter, sieben Sekunde entsprechen circa 77 Meter. Die Werte erhöhen sich, wenn auch die Geschwindigkeit steigt.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Im Video: So funktioniert „Beim Fahren nicht stören“ in iOS 11 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bleibt das wertvollste Unternehmen der Welt

Apple ist und bleibt das wertvollstes Unternehmen der Welt. Dies zeigt wieder die Top 100 der Beratungsgesellschaft Price Waterhouse Coopers. Somit kann sich Apple erneut vor Größen, wie Alphabet und Microsoft behaupten. Dabei bezieht sich Price Waterhouse Coopers auf den Börsenwert der Unternehmen im März 2017.

US-Firmen dominieren die Top 100

Seit sechs Jahren hält Apple nun schon den ersten Platz der wertvollsten Firmen. Gefahr von den Verfolgern droht derweil nicht. Mit einem Börsenwert von 754 Milliarden Dollar ist Apple den Konkurrenten weit voraus. Auf Position zwei liegt Alphabet mit einem Wert von 579 Milliarden Dollar, gefolgt von Microsoft, die es auf 509 Milliarden Dollar schaffen. Dahinter bleibt die Liste den US-amerikanischen Firmen treu: Amazon, Berkshire Hathaway, Facebook, Exxon Mobil, Johnson & Johnson, JP Morgan Chase und Wells Fargo.

Mit 55 Unternehmen ist die USA klar Spitzenreiter der Top 100, gefolgt von 22 europäischen Unternehmen und 11 aus der Volksrepublik China. Der Trend ist eindeutig, waren 2008 noch 41 Firmen aus Europa vertreten, sank die Zahl 2016 schon auf 24. Erfolgreichstes deutsches Unternehmen ist SAP auf Platz 56. Siemens belegt Platz 58, Bayer folgt mit Rang 59 und BASF liegt auf der 87. Position.

Gegenüber dem Vorjahr stieg der Gesamtwert der Top 100 um 12 Prozent auf 17,4 Billionen Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Wolkenkratzer: Apple Taipei 101 offiziell eröffnet

Der erste Apple Store in Taiwan hat am Wochenende offiziell eröffnet.

Die Verkaufsfläche mit 1300 Quadratmetern ist in der Hauptstadt Taipeh im bekannten Wolkenkratzer Taipei 101 zu finden. Das Gebäude ist 508 Meter hoch.

Erste Fotos wurden Apple sogar schon vorab veröffentlicht: hier könnt Ihr sie anschauenSeit Sonnabend, 11 Uhr (Ortszeit), können Kunden die Räumlichkeiten besuchen und dort einkaufen.

Apple Taipei 101 mit vielen kostenlosen Workshops

Neben den zahlreichen zur Verfügung stehenden Produkten werden auch hier natürlich im Rahmen von „Today at Apple“ Workshops abgehalten.

Schon am Vorabend fanden sich die ersten Wartenden ein, die die Nacht draußen verbrachten. Insgesamt waren tausende Kunden bei der Eröffnung dabei. 130 Mitarbeiter kümmern sich um die Kunden. Der Store selbst war von Apple schon im Juli 2016 angekündigt worden (Fotos: Apple).

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neon Chrome: 5-Sterne-Shooter erstmals günstiger im App Store erhältlich

Action-Fans können mit einem echten Kracher in die neue Woche starten: Neon Chrome ist zum ersten Mal günstiger erhältlich.

Neon Chrome 2

Das im vergangenen November veröffentlichte Neon Chrome (App Store-Link) hat bleibenden Eindruck hinterlassen. Sowohl in den USA, als auch in Deutschland gibt es aktuell volle fünf Sterne von den Nutzern im App Store. Und auch uns hat das Spiel sehr gut gefallen, als wir es im vergangenen Jahr ausprobiert haben. Mit einem Preis von 4,99 Euro gestartet, war die Universal-App in den vergangenen Monaten zum Teil sogar noch teurer erhältlich. Heute könnt ihr euch Neon Chrome im Angebot für 3,49 Euro laden.

Zwar muss man auf iPhone und iPad auf den lokalen Multiplayer-Modus verzichten, trotzdem ist in der Einzelspieler-Kampagne für genügend Action gesorgt. Ähnlich wie im bekannten Space Marshals wird auch Neon Chrome mit zwei virtuellen Joysticks zum Laufen und Schießen gesteuert, außerdem gibt es drei zusätzliche Buttons für Spezial-Angriffe, Nachladen sowie Aktionen und Messerangriffe. Auch MFi-Controller werden vom Spiel unterstützt.

Der Action-Shooter spielt in einer ziemlich futuristischen Cyber-Welt und ist quasi unendlich. Es werden immer wieder neue Level generiert, in denen man sich mit verschiedenen Charakteren behaupten kann. Zwischen den einzelnen Leveln kann man mit Upgrades dafür sorgen, dass man noch ein wenig stärker wird. Laut Angaben der Entwickler sollen einige Nutzer bereits mehr als 100 Stunden gespielt haben.

Neon Chrome 1

Klasse gemacht sind die vielen Details von Neon Chrome: Dünne Wände oder Türen können zerschossen werden, explosive Gefäße richten einen großen Schaden in der Umgebung an und reißen auch gerne mal einen Gegner ins Verderben. Noch dazu gibt es einige Boss-Gegner, für die man sich eine besondere Strategie ausdenken muss.

Viel Kritik kann man an Neon Chrome wirklich nicht äußern, vor allem nicht beim dem Preis. Nur eine Sache hat mich während der ersten Stunde mit dem Spiel ein wenig gestört: Die Menüs sind ein wenig unübersichtlich gestaltet, man weiß gar nicht so richtig, welches Level man nun als nächstes bestreiten soll oder kann. Erschwerend kommt hinzu, dass bislang eine deutsche Übersetzung fehlt. Echte Action-Fans werden damit aber kein Problem haben.

WP-Appbox: Neon Chrome (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Neon Chrome: 5-Sterne-Shooter erstmals günstiger im App Store erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1979 Revolution: Ein filmisches Abenteuer

Schlüpfe in die Rolle von Reza, der als Fotojournalist die Aufstände gegen den iranischen König miterlebt.

Tauche ein in die Wirklichkeit einer Revolution. Finde deinen Weg durch die Wirrungen des Umsturzes, mit nichts als deiner Kamera und deinem Gewissen gewappnet.

1979 Revolution ist ein filmisches Abenteuer, in dem die Auswirkungen deiner Entscheidungen über das Schicksal deiner Umgebung bestimmen.

Basierend auf realen Geschichten.

Eigenschaften:

FILMISCH – Lebendige Kulisse

ENTSCHEIDUNGEN – Bestimme über dein eigenes und über das Schicksal deiner Mitstreiter.

ERFORSCHUNG – Schalte mehr als achtzig einzigartige Geschichten über den Iran und die Revolution frei: Sitten und Gebräuche, politische und historische Fakten, Privatvideos, Graffitis, Fotos und mehr.  

FOTOGRAFIEREN – Vergleiche deine Fotos mit den original Archivbildern.

ENTDECKUNG – Entdecke den Iran, wie er noch nie in einem Videospiel dargestellt wurde.

WAHRE GESCHICHTEN – Basiert auf den Aussagen von Freiheitskämpfern, Zeugen und politischen Gefangenen, deren Wirkung bis in 21. Jahrhundert spürbar sein sollte.

1979 Revolution: Ein filmisches Abenteuer (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitzangebote: Yi 4K+ Actioncam und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages

Ab 17.30 Uhr: Yi 4K Plus Actioncam (hier)

Amazon Music Unlimited im Spezialangebot

Die heutigen Blitzangebote

iPhone/iPad Zubehör

Ab 6.10 Uhr: esorio Displayschutzglas für iPhone 6(s) (hier)
Ab 7.15 Uhr: ifecoo iPhone Halterung (hier)
Ab 9.15 Uhr: Aukey Tablet Stand (hier)
Ab 16.25 Uhr: SolidDock iPhone Dock (hier)
Ab 17.15 Uhr: Yica Displayschutzglas für iPhone SE (hier)
Ab 17.25 Uhr: Penzo Lightning-HDMI Adapter(hier)

Mac-Zubehör

Ab 6.55 Uhr: Tonor Bluetooth Maus (hier)
Ab 7.05 Uhr: Sabrent USB Hub (hier)
Ab 7.35 Uhr: Salcar Festplatten Dock (hier)
Ab 9.20 Uhr: Ninetec KFZ Ladegerät (hier)
Ab 11.20 Uhr: Medion Monitor (hier)
Ab 13.30 Uhr: Aukey USB Hub (hier)
Ab 17.05 Uhr: ViewSonic Monitor 22″ (hier)

Smart Home

Ab 11.50 Uhr: MagicHue smarte Glühbirne (hier)

Ladegeräte

Ab 7.10 Uhr: Nexgadget Ladestation (hier)
Ab 7.40 Uhr: Ntonpower, 4 Ports (hier)
Ab 8.15 Uhr: Bestek, 6 Ports (hier)
Ab 9.25 Uhr: JZBrain Ladestation (hier)
Ab 12.55 Uhr: CoolReall KFZ Ladegerät (hier)
Ab 16.50 Uhr: Aukey KFZ Ladegerät (hier)
Ab 17.15 Uhr: KabelDirekt, 5 Ports (hier)

Akkus

Ab 6.30 Uhr: TeckNet Akku 16.750 mAh (hier)
Ab 9.35 Uhr: Keluoar, 10.000 mAh (hier)
Ab 12.55 Uhr: Ninetec, 13.400 mAh (hier)

Kopfhörer

Ab 6.40 Uhr: Anker Lightning Kopfhörer (hier)
Ab 13 Uhr: Ausdom Kopfhörer (hier)
Ab 15.10 Uhr: Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 16.05 Uhr: KSCAT Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 18.10 Uhr: Sound Intone Kopfhörer (hier)

Speaker

Ab 7.20 Uhr: Ninetec Bluetooth Speaker (hier)
Ab 9.35 Uhr: Usmain Bluetooth Speaker (hier)
Ab 12.55 Uhr: Homelody Bluetooth Speaker (hier)
Ab 15.55 Uhr: Joly Joy Bluetooth Speaker (hier)
Ab 16.50 Uhr: Comiso Bluetooth Speaker (hier)

Cases

Ab 10.25 Uhr: MPPK, iPhone 6(s) (hier)
Ab 11.50 Uhr: EasyAcc, iPad (hier)
Ab 17.15 Uhr: Woodcessories, iPhone 6(s) Plus (hier)

Kabel

Ab 8.10 Uhr: Aukey USB C Hub (hier)
Ab 8.15 Uhr: Aukey USB Hub (hier)
Ab 9.10 Uhr: Elebar, Lightning (hier)
Ab 9.20 Uhr: WZS, MicroUSB (hier)
Ab 11.25 Uhr: Airecho, USB C (hier)
Ab 11.35 Uhr: Esorio, Lightning (hier)
Ab 12.40 Uhr: WZS, Lightning (hier)
Ab 14 Uhr: Aukey, USB C (hier)
Ab 15 Uhr: RDII, USB C (hier)
Ab 15.55 Uhr: Kasos, Lightning (hier)
Ab 16.05 Uhr: KabelDirekt, MicroUSB (hier)
Ab 17 Uhr: TUPower, USB C (hier)
Ab 17.25 Uhr: KabelDirekt, MicroUSB (hier)

Actioncam/Drohnen

Ab 6.35 Uhr:Lidi RC Drohne (hier)
Ab 10 Uhr: MGCool Actioncam (hier)
Ab 10.20 Uhr: LESHP Actioncam (hier)
Ab 15.30 Uhr: DBPower Actioncam (hier)
Ab 17.30 Uhr: Yi 4K Plus Actioncam (hier)

Projektoren

Ab 6.25 Uhr: Deeplee (hier)

Weitere interessante Gadgets

Ab 16.35 Uhr: Digittrade verschlüsselte Festplatte 1 TB (hier)
Ab 17.50 Uhr: Digittrade verschlüsselte SSD 1 TB (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Case

iGadget-Tipp: iPhone 5 Case ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die Chinesen sind wieder mal extrem schnell und günstig.

Und bunt können sie auch...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 8: Entwurf in weiß und silber

Neue Bilder des vermeintlichen iPhone 8 sind im Netz aufgetaucht – zur Abwechslung einmal in Silber. Die Authentizität ist wie immer fraglich.

In den letzten Wochen konnten wir immer wieder Bilder, Videos und Skizzen des mutmaßlichen iPhone 8 bewundern. Viele davon wiesen verblüffende Ähnlichkeiten auf, andere Tipps wichen etwas ab. Nun ist ein  iPhone 8 in Silber aufgetaucht. Der Entwurf von Designer Martin Hajek orientiert sich dann wiederum an dem, was wir bereits kennen: Randloses Display, Glasrückfront, für drahtloses Laden – wer weiß, wer weiß – verbaut im Edelstahlrahmen. So gut oder schlecht wie viele andere Leaks und Renderings zuvor, aber weiß und silbern immerhin.

iPhone 8 Designentwurf | Martin Hajek

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IPPAWARDS: Die besten iPhone-Fotos des Jahres gekürt

Bei den IPPAWARDS werden alljährlich die besten iPhone-Fotos gekürt.

Mit „Shot on iPhone“ hat Apple demonstriert, dass die iPhone-Kamera die beste Cam im Smartphone-Bereich ist.

Die IPPAWARDS würdigen Fotografen, die mit dem iPhone (und iPad) Aufnahmen machen. Die Kriterien:

  • Fotografieren mit iPhone/iPad
  • Fotos dürfen nicht zuvor veröffentlicht sein
  • kein Photoshop
  • Bearbeitung mit jeder iOS-App erlaubt
  • Linsen-Objektive sind erlaubt

Der erste Platz geht an Brendan O Se, der mit seinem iPhone 6s die Hände eines Hafenarbeiters fotografiert hat. Die harte Arbeit hat Spuren hinterlassen:

Mit einem iPhone 6 Plus hat Yeow-Kwang Yeo ein Bild eines Darstellers einer traditionellen chinesischen Straßen-Oper aufnehmen konnte. Jedoch wurde nicht der Auftritt, sondern die Backstage-Stimmung eingefangen.

Den dritten Platz holte Kuanglong Zhang mit einem iPhone 7. Das Foto wurde in der indischen Stadt Udaipur geschossen und zeigt ein historisches Gebäude.

Der „Grand Prize“ wird an Sebastiano Tomada, der mit seinem iPhone 6s Kinder in der irakischen Statt Qayyarah fotografiert hat, vergeben. Im Hintergrund eine große Rauch-Säule, die von einem von dem IS angezündeten Gebäude stammt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mercantile Exchange – Warenhandelsspiel

Mercantile Exchange ist ein Warenhandelsspiel. Als Spieler musst du cleverer als deine Wettbewerber sein, indem du deine eigenen Strategien aufbaust und versuchst reich zu werden, indem du den Warenhandel manipulierst.

– Spiele gegen deine Freunde oder zufällige Gegner aus der ganzen Welt
– Spieloptionen: Bank, Pro Mode, Margin Call und bald mehr
– 2-4 Spieler
– 3 Schwierigkeitsgrade
– Globale und lokale Statistiken

Mercantile Exchange - Warenhandelsspiel (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zoomable 60X Monocular with Smartphone Attachment for $29

Your Smartphone Will Get an Added Zoom with This Universal Lens Attachment
Expires July 02, 2022 23:59 PST
Buy now and get 70% off

KEY FEATURES

Your smartphone's zoom will get an added boost when you've attached the Zoomable 60X Monocular. Providing improved visibility, this attachment brings landscapes, far off animals, sports fields, or anything else off in the distance into clear focus for you to snap amazing pictures. Don't let distance limit your smartphone when the solution is right here.

    Zoom from 40x to 60x for extended visibility Attach or remove easily from any smartphone Use the included tripod to get a steady shot from far away Carry the lens on even the most rugged adventure thanks to its superior craftsmanship & sturdy carrying case

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Material: PC/ABS plastic Zoom from 40x to 60x

Compatibility

    Any smartphone camera, two hands are needed for operation

Includes

    Zoom lens Mini tripod Carrying case
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Award-Winning Speed Reading Bundle: Lifetime License for $19

Two Top Programs that'll Greatly Increase Your Reading Speed & Comprehension
Expires December 29, 2017 23:59 PST
Buy now and get 96% off
7 Speed Reading EX 2017: Lifetime License






KEY FEATURES

Reading efficiency has been linked to greater success in school and work, making 7 Speed Reading EX an excellent investment in your future. 7 Speed Reading EX is the best software on the web when it comes to helping you read faster and comprehend more -- that's why it's a TopTenReviews Gold Award winner. This software focuses on training, and aims to triple your reading speed through a variety of interactive mediums. As a result, you'll fly through books, documents, web pages, and more, all while maintaining 100% comprehension--while opening doors to career opportunities you never thought possible.

TopTenReviews Gold and Excellence Awards Winner
"The most comprehensive speed reading system anywhere - with 7 learning strategies, 15 software activities, video training, ultra-advanced tracking, and much more." PC World

    Read up to 3.471 times faster, w/ full comprehension Upload any article, webpage, text file, or PDF into your library Remove bad reading habits w/ exercises designed to improve comprehension Receive guidance from world-leading experts w/ included video tutorials Access 20,477 eBooks free, right on the 7 Speed Reading EX platform Sync your profile w/ all of your computers through the Cloud so you can access your library anywhere Use progress reports to track your improvement over time Learn how to take care of your eyes through eye & body health training videos

What's the Difference Between a Standard & Lifetime License?

Great question! A Standard License issues full access to the app and all minor updates for life. Minor updates usually include fixes to bugs that surface post-launch. As you know, when an app gets a major update (and advances to the next version e.g. V2, V3, V4), older versions often grow obsolete. Perhaps it no longer works properly with your new computer or OS, or maybe you're simply missing out on serious improvements and experiencing some major FOMO. That's why a Lifetime License is so appealing. You'll get a lifetime of major updates, and inevitably a world of new features that are beyond our current imagination. Many of our Lifetime License options are exclusive offers, at the web's best prices.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Includes all minor and major updates Use offline or online

Compatibility

    Mac OS X 10.6 or later Windows 7, 8, 10, Vista, XP Linux Chrome OS 4 GB RAM Intel Core i5 Processor or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Allows for 5 user accounts (unlimited installs) Length of access: lifetime
Spreeder CX: Lifetime License






KEY FEATURES

What is RSVP (rapid serial visual presentation)? RSVP allows users to read digital content quickly by reducing eye movement and ultimately simulating a natural reading flow. Spreeder Pro is a RSVP e-reader that allows you to speed read any digital content you want. Simply upload URLs, documents or e-books, or paste text in the app, and the "e-reader" will display text at a rate that will help you get through your reading list in no time.

Featured on LifeHacker, Wired, Slate & more!

    Make your reading experience super productive Tune Spreeder for punctuation pauses, font, speed, background color & more for a fully customizable experience Enable one of four reading modes: Serial, Flow, Highlight or Scroll to fit your style Scroll through text manually to catch up when you get behind Adjust speed, navigate text & more using keyboard shortcuts Use offline or online Get your own personal cloud library & add your content (book, PDFs, documents, etc.) Use the guided training to learn speed reading tips & tricks

What's the Difference Between a Standard & Lifetime License?

Great question! A Standard License issues full access to the app and all minor updates for life. Minor updates usually include fixes to bugs that surface post-launch. As you know, when an app gets a major update (and advances to the next version e.g. V2, V3, V4), older versions often grow obsolete. Perhaps it no longer works properly with your new computer or OS, or maybe you're simply missing out on serious improvements and experiencing some major FOMO. That's why a Lifetime License is so appealing. You'll get a lifetime of major updates, and inevitably a world of new features that are beyond our current imagination. Many of our Lifetime License options are exclusive offers, at the web's best prices.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Includes all minor and major updates Use offline or online

Compatibility

    iPad iPhone Mac OS X Windows 7, 8, 10, Vista, XP Linux Chrome OS

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Allows for 5 user accounts (unlimited installs) Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Getflix: Lifetime Subscription for $35

Don't Let a Little Geo-Restriction Stand Between You & Your Favorite Shows
Expires November 02, 2017 23:59 PST
Buy now and get 96% off

KEY FEATURES

Watching Hulu, HBO, Amazon Prime, BBC or other streaming services can unfortunately be difficult while traveling outside the US. Rather than bypass these restrictions with the help of a VPN that may sacrifice browsing speed, choose a faster and simpler solution with Getflix. Instead of rerouting all your internet traffic through a different server, this handy service only routes the traffic needed so you can still enjoy top browsing speeds. Getflix unblocks more than 100 streaming channels around the world so you can watch movies, TV, sports, and more wherever life may take you.

    Access popular global streaming services from anywhere around the world Access over 50 VPN nodes Enjoy a fast & reliable solution for watching TV, listening to online radio & more Benefit from easy-to-use Smart DNS technology Get a free, optional VPN & SmartVPN account to encrypt all your traffic with 256Bit SSL encryption Use w/ all of your favorite devices Utilize the services without needing to install any software Access Netflix on any device: computers, mobile devices, media players, gaming consoles, smart TVs Please note: Getflix doesn't replace the need for a subscription streaming service

PRODUCT SPECS

Compatibility

    Internet required Windows, Mac, PS3/PS4, Xbox 360, Nintendo Wii/Wii U, iOS, Android, Apple TV, Roku, WD TV Live For in-depth compatibility details click here . For in-depth list of network locations click here .

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Minor updates included Activation included for 10 computers Length of access: 30 years
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Loot Crate Figurine Box for $12

Get Two Awesome Collectibles For Less Than the Price of One
Expires August 31, 2017 23:59 PST
Buy now and get 52% off

Been saving to add a figurine to your collection? No splurge necessary here! With this deal from Loot Crate you'll get a Dr. Strange figurine, plus a mystery figurine thrown in by Loot Crate's expert curators. Build your collection while saving a buck - this offer won't last long!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Bis zu 15 Prozent Rabatt bei Lidl Österreich

[​IMG]

Auch in Österreich gibt es wieder neue Aktionen für iTunes-Karten - diesmal wieder bei der Discounter-Kette Lidl. Dabei gibt es bis zu 15 Prozent Rabatt auf Karten bis zu 50 Euro Guthaben.

Nun ist es wieder so weit. Lidl Österreich bietet von 03. Juli bis 07. Juli 10 Prozent (25-Euro-Karte) bzw. 15 Prozent (50-Euro-Karte) Rabatt auf iTunes-Guthaben an. Es sind also nur 22,50 bzw. 42,50...

iTunes-Karten: Bis zu 15 Prozent Rabatt bei Lidl Österreich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Max Steel

Max Steel
Stewart Hendler

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Von einem Tag auf den anderen gerät das Leben von Max (Ben Winchell) total durcheinander: nicht nur, dass er völlig neu in der Stadt ist, er seine überfürsorgliche Mutter (Maria Bello) im Schlepptau hat und ihm seit dem ersten Tag an der neuen Schule die süße Sofia (Ana Villafañe) nicht mehr aus dem Kopf geht. Das könnte er noch irgendwie managen. Doch es kommen noch ganz andere Probleme auf ihn zu als er entdeckt, dass sein Körper einzigartige Turbokräfte entwickeln kann. Das Dumme an der Sache ist nämlich: Max kann sie nicht kontrollieren und sie bringen ihn in die merkwürdigsten, ja sogar gefährlichen Situationen. Max hat Angst, gleich zum totalen Außenseiter zu werden. Zum Glück trifft er, bevor die ganz große Katastrophe passieren kann, auf ein mysteriöses Wesen namens Steel. Wenn sich das kleine Alien mit ihm verbindet, dann werden sie zum perfekten Team und können zusammen Max‘ Superpower steuern – sie werden zu MAX STEEL! Und das gerade zur richtigen Zeit, denn schon sind geheime Agenten einer bedrohlichen Macht hinter den beiden her, die sie für ihre Zwecke missbrauchen wollen. Ein großes Abenteuer beginnt – bei dem Max auch das Geheimnis um seine mysteriöse Herkunft entschlüsseln muss…

© 2017 Universum Film GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es drei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #529 (I bims)

News

Bits und so T-Shirt

Picks

Pre-/Postshow

Sponsoren

  • Jimdo
    • Made in Germany
    • Website, Blog, Shop
    • 20% Rabatt mit Code BITSUNDSO auf Jimdo Pro
  • Kontist
    • Mobiles Geschäftskonto für Selbstständige
    • Rücklagen für Einkommensteuer und Umsatzsteuer
    • 50 Euro Startguthaben bis Ende Juli (nur über diesen Link!)
  • Grover
    • Technik-Produkte monatsweise mieten
    • PCs, Mobile Geräte, Videospiel-Konsolen, Staubsauger, Kaffeemaschinen
    • 25% Rabatt mit Code BITS auf Artikel im ersten Monat
  • Simply LTE
    • Flat SMS+Telefonie
    • monatlich kündbar, Datenautomatik abwählbar
    • 15 GB LTE bei 225 Mbit/s für 24,99 Euro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: