Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 658.870 Artikeln · 3,50 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Wetter
5.
Sonstiges
6.
Wetter
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Sonstiges

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Drama
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Liebesgeschichten
8.
Science Fiction & Fantasy
9.
Thriller
10.
Horror

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Drama
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Songs

1.
LINKIN PARK
2.
Luis Fonsi
3.
Axwell Λ Ingrosso
4.
Imagine Dragons
5.
LINKIN PARK
6.
Ofenbach
7.
LINKIN PARK
8.
Felix Jaehn, Hight & Alex Aiono
9.
David Guetta
10.
Robin Schulz

Alben

1.
LINKIN PARK
2.
187 Strassenbande
3.
Lana Del Rey
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Various Artists
6.
Gestört aber GeiL
7.
LINKIN PARK
8.
Various Artists
9.
Matt Andersen
10.
LINKIN PARK

Hörbücher

1.
Ingar Johnsrud
2.
Matthew Costello & Neil Richards
3.
Eva Almstädt
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Anne Jacobs
7.
Alexander von Schönburg
8.
Joy Fielding
9.
Jean-Luc Bannalec
10.
Jürgen Benvenuti
Stand: 06:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

78 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. Juli 2017

Public Beta – iOS 11, tvOS 11 verfügbar und macOS High Sierra in Kürze

[​IMG]

Im Rahmen der vergangenen WWDC stellte Apple neue Versionen aller hauseigenen Betriebssysteme vor. Während Entwickler die neuen Versionen gleich testen durften, wurden die Public Beta Versionen noch für Juni angekündigt. Apple hielt Wort - die ersten Public Betas für iOS 11 und und tvOS 11 stehen zum Download bereit, macOS High Sierra wird mit "Coming Soon" angekündigt.

Das erste Mal nimmt...

Public Beta – iOS 11, tvOS 11 verfügbar und macOS High Sierra in Kürze
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gardena Smart Pressure Pump – intelligentes Hauswasserwerk im Test

Gardena Smart Pressure Pump im Test. Im Sommer letzten Jahres haben wir das intelligente Zuhause auf den Garten übertragen und uns intensiver mit dem Gardena Smart System beschäftigt. Genauer gesagt, haben wir uns die Bewässerungssteuerung Gardena Smart Water sowie den Feuchtesensor Smart Sensor unter die Lupe genommen (hier unser Gardena Smart System Test). Als der Hersteller zum Herbst neue Smart System Produkte für dieses Jahr in Aussicht stellte, war für uns klar, dass wir uns diese auch näher angucken werden.

Test: Gardena Smart Pressure Pump

Allgemein

Bei der Gardena Smart Pressure Pump handelt es sich um einen Hauswasserautomaten bzw. ein Hauswasserwerk für die Nutzung von Wasser aus Brunnen und Zisternen. Es ist nur die halbe Wahrheit zu behaupten, dass sich die Gardena Smart Pressure Pump ausschließlich im Garten nutzen lässt. Sie kann natürlich auch in den eigenen vier Wänden verwendet werden. Die Gardena Smart Pressure Pump kann für die Brauchwasserversorgung im Haus, für die Toilettenspülung oder z.B. die Waschmaschine genutzt werden. Aber auch z.B. auf dem Campingplatz kann diese eingesetzt werden

Die Kontrolle über die Pumpenfunktionen erfolgt über die Gardena Smart App. Über diese wird das intelligente Hauswasserwerk nicht nur installiert, auch sämtliche Funktionen werden hierüber eingestellt und überwacht.

Gardena smart Pressure Pump, 1 Stück, 19080-20
  • Als Ergänzung für Ihr GARDENA smart system
  • Variabel einsetzbar: automatische Hauswasserversorgung (z. B. Toilettenspülung, Waschmaschine) oder...

Informationen über den Druck, die Fördermenge oder eventuelle Störungen und deren Abhilfe lassen sich einfach per Fingertipp über die App abrufen.

Gardena setzt bei der Smart Pressure Pump auf eine 1.300 Watt Jetpumpe. Diese ist in der Lage, bis zu 5.000 Liter pro Stunde zu fördern. Der maximal Druck liegt bei 5 Bar. Die maximale Ansaughöhe wird mit 8 Metern angegeben. Die maximale Förderhöhe liegt bei 50m Metern. Das verbaute Rückschlagventil garantiert ein schnelles Ansaugen. Das integrierte Kleinmengenproramm sichert auch bei geringen Fördermengen, z.B. wenn ihr eine Tröpchenbewässerung an Hecken oder Pflanzen nutzt, eine problemlose Anwendung. Ein klappbarer Tragegriff am Gerät sorgt dafür, dass ihr das nicht ganz leichte Hauswasserwerk trotzdem vernünftig transportieren könnt.

Für wen ist die Smart Pressure Pump von Gardena überhaupt geeignet? Habt ihr einen Brunnen im Garten oder plant ihr einen Brunnen bohren zu lassen? Setzt ihr auf eine Zisterne, in der Wasser zur Gartenbewässerung lagert? Versorgt ihr eure Waschmaschine oder die Toilettenspülung über eine Zisterne oder möchtet ihr dies zukünftig machen? Vielleicht plant ihr gerade ein entsprechendes System oder möchtet euer bisheriges Hauswasserwerk durch moderne und intelligente Technik ersetzen.

Installation

Da wir das Gardena Smart System bereits seit letztem Jahr nutzen, waren wir bereit mit der App vertraut und auch das Smart Gateway, über den die einzelnen Komponenten kommunizieren, war bereits aus dem Vorjahr noch bei uns installiert. Besitzt ihr noch kein Gardena Smart Gateway, so müsst ihr dieses in jedem Fall installieren, um Gardena Smart Pressure Pump über die App steuern zu können.

Wie gesagt, bei uns waren das Gateway sowie die App bereits installiert, so dass wir mit der eigentlichen Installation des Hauswasserwerkes direkt starten konnten. Hier empfiehlt es sich in jedem Fall, einen Blick ins Handbuch zu werfen. Dort erfahrt, wo sich der Filter befindet, wo der Notablass ist und auch z.B., dass ihr vor der Inbetriebnahme Wasser von Hand über den Filter in das Hauswasserwerk gießen müsst.

GARDENA smart system (Kostenlos, App Store) →

Ist dies geschehen, erfolgt die weitere Installation bei Gardena Smart System App. Innerhalb der App findet ihr auf dem Hauptbildschirm im unteren Bereich den Menüpunkt „Gerät einbinden“. Über diesen könnt ihr neue Gardena Smart System gerate hinzufügen. Sobald ihr darauf geklickt habt, wählt ihr „Pressure Pump“ aus. Die App erinnert euch noch einmal an das Handbuch und leitet euch weiter durch die Installation. Ein paar Klicks später, ist die Smart Pressure Pump eingerichtet.

Während der Installation werdet ihr gefragt, ob das Wasser im Automatik-Betrieb, also immer wenn Wasser angefordert wird oder zeitgesteuert gefördert werden soll. Wir haben uns zunächst für den Automatik-Betrieb entschieden. Die Pumpe erkennt dann automatisch, wenn Wasser benötigt wird. Betreibt ihr diese beispielsweise mit einem Brunnen und einer Spritzdüse, so fördert die Pumpe automatisch, sobald ihr Wasser über die Spritzdüse abgreifen möchtet.

Nutzung

Nach der Installation erfolgt die Benutzung. Druckseiten bietet die Gardena Smart Pressure Pump zwei Ausgänge, so dass ihr zwei Anschlussgeräte gleichzeitig betreiben könnt. Dies müsst ihr natürlich individuell für euch entscheiden, ob ihr beide oder nur einen Ausgang nutzen möchtet. Ein Ausgang kann beispielsweise für die Heckenbewässerung über eine Tröpchenbewässerung oder kleine Düsen betrieben werden, während ihr den zweiten Ausgang für den Rasen und einen Rasensprenger verwendet. Jeder Garten ist individuell und so macht man sich am Besten zunächst einmal Gedanken dazu, wie das Hauswasserwerk eingebunden wird.

Wir betreiben diese im Outdoor-Bereich im Garten. Ein Brunnen ist vorhanden. Der Ansaugschlauch wurde und das Brunnenrohr eingeführt und schon kann es losgehen. Einen Ausgang nutzen wir für die Bewässerung eines Pflanzstreifens, während der andere Ausgang abwechselnd für den Rasensprenger und eine Spritzdüse genutzt wird.

Klappte in unseren Fall problemlos. Anschalten, loslegen. fertig. Über die App habt ihr allerhand Möglichkeiten zur Einstellung für euer Hauswasserwerk. Ihr wechselt den Betriebsmodus zwischen Automatisch und zeitgesteuert und ihr stellt die Leckage-Erkennung ein. Je nachdem für welche Option ihr euch entscheidet erfolgt die Tropfwasserwarnung nach 60 Minuten (Bewässerung, Waschmaschine) oder nach 2 Minuten (Hauswasserversorgung). Auch den Einschaltdruck konfiguriert ihr über die App. Zudem wird euch die Gesamtfördermenge angezeigt.

Am Besten macht mach sich wirklich zunächst einmal Gedanken, welche Konfiguration für einen selbst ideal ist. Neben der automatischen Steuerung könnt ihr natürlich auch die zeitgesteuerte Bewässerung nutzen. So könnt ihr beispielsweise immer zu einem bestimmten Zeitpunkt eure Beete bewässern.

Besonders interessant wird es, wenn man den Feuchtemesser gekoppelt hat und das „Adaptive Scheduling“ nutzt. Dann könnt ihr die Bewässerungsfläche in Abhängigkeit des Feuchtegrades bewässern lassen.

Fazit

Die Gardena Smart Pressure Pump ergänzt das bisherige Gardena Smart System auf ideale Art und Weise. Betreibt ihr im Garten einen Brunnen oder eine Zisterne, so eigene sich die Smart Pressure Pump im jeden Fall dazu, das Wasser auf intelligente Art und Weise zu entnehmen. Für diejenigen, die lieber auf der Terrasse liegen und möglichst wenig Arbeit im Garten verrichten wollen, ist das Gardena Smart System in jedem Fall ein willkommenes Hilfsmittel. Über die App ist man weltweit mit dem System verbunden und hält so den Überblick.

Viele Menschen nutzen jedoch die Gartenarbeit auch zur Entspannung. Hier und dort mal ein wenig Unkraut zupfen oder beim abendlichen Spaziergang durch den Garten, die Blumen und den Rasen gießen und dabei ein wenig die Seele baumeln lassen. Es gibt verschiedene „Gärtner-Typen“ und so ist die Gardena Smart Pressure Pump sicherlich nicht für jedermann geeignet.

Entscheidet man sich jedoch für das intelligente Hauswasserwerk von Gardena, so erhält man in jedem Fall ein klasse Produkt. Bereits beim Auspacken und beim ersten Hochheben, bekommt man das Gefühl, dass man etwas hochwertiges in der Hand hält. Dies mag daran liegen, dass man 13,4Kg in der Hand hält und diese einen gut gefertigten Eindruck hinterlassen.

Preis & Verfügbarkeit

Hier gilt es zu unterscheiden, ob ihr das Gardena Smart System bereits im Einsatz und somit ein Gateway installiert habt, oder eben nicht. Habt ihr das Gateway bereits, so benötigt ihr nur noch die Pumpe. Diese schlägt mit knapp 420 Euro zu buchen.

Gardena smart Pressure Pump, 1 Stück, 19080-20
  • Als Ergänzung für Ihr GARDENA smart system
  • Variabel einsetzbar: automatische Hauswasserversorgung (z. B. Toilettenspülung, Waschmaschine) oder...

Ist zusätzlich noch das Gateway notwendig, so werden knapp 500 Euro notwendig. Beide Artikel sind auf Lager und können direkt versandt werden. Die Lieferung ist kostenfrei.

Gardena smart Pressure Pump Set, 1 Stück, 19106-20
  • Variabel einsetzbar: automatische Hauswasserversorgung (z. B. Toilettenspülung, Waschmaschine) oder...
  • Pumpenfernsteuerung: Alle Pumpenfunktionen lassen sich per GARDENA smart App überall und zu jeder...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Sommer Camp - Seminarreihe für Kinder

[​IMG]

Passend zum Start der Sommerferien lädt Apple erneut Kinder in die eigenen Stores zu der "Apple Sommer Camp" Reihe ein. In den dreitägigen Seminaren sollen Grundzüge der Programmierung und der Umgang mit digitalen Inhalten im Vordergrund stehen.

Zielgruppe sind Kinder von 8 bis 12 Jahren, die Sessions selbst dauern 90 Minuten.
  • Spiele und Roboter programmieren
  • Figuren...

Apple Sommer Camp - Seminarreihe für Kinder
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Red Lion Hotels erhalten großes Apple-Update

Die Red Lion Hotels Corporation möchte ihr Angebot wohl etwas komfortabler gestalten. Wie die amerikanische Hotel-Kette mitteilt, erhalten die eigenen Hotels ein großes Apple-Update, inklusive Apple TVs in den Hotelzimmern.

Ein Update für Hotels

Was das Unterhaltungsprogramm im Zimmer angeht, verlassen sich Hotels oft auf eine Mini-Bar, einen Fernseher und ein Pay-Per-View Angebot. Gäste der Red Lion Hotels werden in Zukunft Apple TVs in ihren Räumen vorfinden, die bereits mit einer Auswahl von Apps vorbereitet sind. Dabei sollen auch DirectTV Kanäle und ein „Living Stage“ Kanal die Zeit vertreiben. Der speziell für das Hotel produzierte Kanal wird lokale Künstler zeigen, die für das Hotel Aufführungen aufgenommen haben. Wer Abends nicht mehr aus dem Zimmer möchte, kann sich auch Live-Programm der Künstler anschauen.

Weiterhin erhält die Red Lion Hotel App „Hello Rewards“ ein Update, mit dem die Gäste ihre kompletten Hotel-Angelegenheiten über die App erledigen können. Ebenfalls kann über die App mit dem Hotelpersonal kommuniziert werden. Einen Link zu der App erhalten Kunden bevor sie anreisen.

Damit das Personal auch immer erreichbar ist, wird dieses komplett mit Apple-Equipment ausgestattet. Dazu gehört auch die Apple Watch, über der die Angestellten beispielsweise die Aufträge des Parkdienstes erhalten werden.

Hello Rewards (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone & iPad: Dieb klaut Modelle im Wert von 50.000 USD in Kalifornien

Apple iPhone & iPad: Dieb klaut Modelle im Wert von 50.000 USD in Kalifornien auf apfeleimer.de

In Kalifornien haben in den vergangenen Tagen gleich zwei große Diebstähle in Apples Stores stattgefunden. Wenig überraschend standen dabei das Apple iPhone und das Apple iPad im Fokus der Diebe – insbesondere im zweiten Falle im großen Stil.

Apple iPhone und iPad im Fokus eines Diebs

So hat ein Mann aus San Jose, der festgenommen wurde, iPhones und iPads im Wert von mehr als 50.000 US-Dollar aus einem Apple Store gestohlen. Der Verdächtige ist wegen Einbruchdiebstahls, Führen einer nicht-registrierten Waffe sowie Besitz von Drogen angeklagt worden.

Dementsprechend drohen dem Verdächtigen bei einer Verurteilung mehrere Jahre im Gefängnis. Im oben erwähnten zweiten Fall in Kalifornien wurde bisher noch kein Verdächtiger festgenommen, zudem ist der Wert der gestohlenen Waren nicht bekannt.

Beute im Wert von über 50.000 USD gefunden

Für Apple sind solche Diebstähle natürlich lästig, allerdings dürfte das Unternehmen gegen solche gut versichert sein. Dass es die Diebe generell auf Apples iOS-Produkte abgesehen haben, ist ebenfalls nicht verwunderlich. Immerhin sind die Apple-Produkte viel Geld wert und lassen sich aufgrund ihrer Handlichkeit leichter stehlen als etwa Macs.

Der Beitrag Apple iPhone & iPad: Dieb klaut Modelle im Wert von 50.000 USD in Kalifornien erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Das Büro für Erwachsene

Apple Park: Das Büro für Erwachsene auf apfeleimer.de

Der Apple Park ist ein Prestigeprojekt für Apple, dessen Ursprung auf Apple-Mitgründer Steve Jobs zurück geht. Einen interessanten Blick auf das Projekt hat Lucy Kellaway von Financial Times geworfen, und zwar unter anderen Gesichtspunkten als vielleicht gedacht.

Apple Park: Apple baut für Erwachsene

So hat die Autorin aufgezeigt, dass Apple mit dem Park ein Büro für Erwachsene geschaffen hat, mit entsprechender Umgebung. Dies sei nicht unbedingt zu erwarten gewesen, immerhin setzen viele große Unternehmen bei ihren Hauptquartieren vor allem auf Spaß.

Dass die Apple-Mitarbeiter natürlich auch viel Spaß in ihrer Freizeit im Apple Park haben können, ist klar. Allerdings hat Apple bei der Konzeption des Hauptgebäudes viel mehr Wert darauf gelegt, dass die Gebäude ästhetisch und schön aussehen.

Schönheit anstatt nur Spaß gewählt

Mit diesem Aussehen hat Apple ein edles Ambiente geschaffen, das sich auf jeden Fall sehen lassen. Im unten verlinkten Beitrag wird aber auch darauf eingegangen, wie der Park von Anwohnern Cupertinos sowie Apples Anlegern gesehen werden könnte. Aus diesem Grund gibt es an dieser Stelle von mir eine Leseempfehlung.

Der Beitrag Apple Park: Das Büro für Erwachsene erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Die größte Herausforderung steht bevor

Apple iPhone: Die größte Herausforderung steht bevor auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone hat dafür gesorgt, dass Apple mittlerweile das wertvollste Unternehmen der Welt ist und wohl noch auf längere Zeit bleiben wird. Interessant wird die Zeit aber erst dann, wenn das iPhone nicht mehr für Apple an der Spitze stehen wird.

Apple iPhone: Apple steht vor großer Herausforderung

So wie andere Unternehmen auch, etwa Microsoft, Amazon oder Facebook, versucht Apple, seine Expertise auszuweiten. Immerhin ist davon auszugehen, dass sich das Konsumieren von digitalen Inhalten in den kommenden Jahren noch einmal drastisch ändern wird.

Nicht wenige Experten gehen davon aus, dass Smartphones an sich vom Markt quasi verschwinden werden – wenn auch erst in mehreren Jahren. Für Apple wird es laut Experten die größte Herausforderung sein, den Übergang vom iPhone zu einem neuen Flaggschiff zu schaffen.

Übergang zu neuem Leistungsträger entscheidend

Bereits jetzt lässt sich erkennen, dass Apple immer mehr versucht, sich breit aufzustellen. Gerade der Bereich Services soll eine größere Rolle spielen. Um den Erfolg des iPhones aber zu reproduzieren, wird entsprechende Hardware benötigt. Hier werden die Apple iGlasses, also eine AR-Brille, als interessantestes Projekt genannt.

Der Beitrag Apple iPhone: Die größte Herausforderung steht bevor erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: CarPlay von Apple im BMW 530e getestet

Apples Auto-System CarPlay wird immer wichtiger für den Erfolg von iOS.

Ich hatte eine Woche die Gelegenheit, CarPlay von Apple in einem BMW 530e zu testen. Hier sind meine Eindrücke.

Da mittlerweile unzählige Modelle unterschiedlicher Marken unterstützt werden – eine gute Übersicht der über 200 kompatiblen Modelle stellt Apple hier bereit –, führt eine gute Funktionsweise von iOS im Auto immer stärker auch zu einer hohen Zufriedenheit der Kunden, die ja in der Regel auch ein Fahrzeug besitzen und auch dort ihre Programm im Apple-Ökosystem nutzen möchten,

Umso mehr habe ich mich über die Option gefreut, CarPlay selbst in einem BMW 530e zu testen.

Die Funktionsweise und die Einrichtung

CarPlay ersetzt bei der Nutzung in kompatiblen Autos bekanntlich das im Auto vorinstallierte digitale System mit Navi, Musikplayer und mehr durch eine für die Nutzung bei Autofahrten nützliche Variante von iOS. Ist Euer iPhone nach der Einrichtung verbunden, wird diese auf dem Auto-Display angezeigt.

Die Einrichtung funktioniert, wie bekanntlich immer bei Apple, problemlos und fix.

Bei meinem BMW-Testfahrzeug lief die Einrichtung drahtlos. Dazu wurde die Sprachsteuerungs-Taste am Lenkrad gedrückt. Bluetooth muss aktiviert sein.

Das Auto selbst wurde über Einstellungen -> Allgemein -> CarPlay sofort unter „Verfügbare Autos“ gefunden.

Sollte ein Modell auf die verkabelte Lösung setzen, wird das iPhone kurzerhand alternativ an den USB-Anschuss des Autos angeschlossen. In vielen Fällen ist dieser Anschluss mit einem CarPlay-Logo ausgestattet, mindestens aber mit einem Smartphone-Symbol.

Nach der Aktivierung

Danach ging es an die Sortierung der verschiedenen App-Icons auf dem Auto-Display, um das Ganze zu personalisieren. Dies funktioniert per Tippen, Halten und Verschieben der Icons, so wie Ihr das vom dem Homescreen auf dem iPhone kennt.

Danach kann die erste Fahrt mit aktiviertem CarPlay starten. Natürlich geht die Nutzung des Systems bereits vor dem Anfahren los. Drei Steuerungsmöglichkeiten gibt es: Siri, den Touchscreen des Displays im Auto oder – falls vorhanden – die manuellen Knöpfe des Wagens.

Drei Steuerungsmöglichkeiten – alle sehr nützlich

Je nach benötigter Funktion und Fahrsituation können alle drei sehr nützlich sein. Soll beispielsweise bei Fahrten innerhalb der Stadt ein anderer Song von Apple Music abgespielt werden, ist es besser „Hey Siri, spiel meine Favoritenliste“ zu sagen, als sie auf dem Screen zu suchen.

Wer hingegen nach dem Einparken schnell noch Nachrichten überprüfen will, benutzt wohl eher das Display, denn wer sucht schon gern alle erhaltenen Nachrichten per Siri durch?

Die drei wichtigsten Features

Womit wir schon mitten in den verschiedenen Softwarefunktionen wären. Die wichtigsten Features sind auch nicht schwierig zu benennen: Telefonie, Musik bzw. Medien im Allgemeinen sowie das Navi. Nicht nur werden sie von Apple am stärksten beworben, während unserer Testfahrten haben sie sich auch tatsächlich am meisten bewährt.

Das Telefon

Starten wir mit dem Telefon: Die zugehörige CarPlay-App erhält vom iPhone Eure gesamten Kontakte, Anruflisten und Voicemails. Bei Anrufen auf dem iPhone zeigt sie auf dem Display den Anrufer an und Ihr könnt mit einem Tap abnehmen oder den Anruf abblocken. Ein Ziffernblock zum Wählen bei eigenen Anrufen steht auch bereit.

Die Musik-App

Die Musik-App ist im Vergleich noch etwas umfangreicher. Hier könnt Ihr Eure Musikmediathek durchstöbern, nächste Titel einsehen, im Wiedergabe-Bildschirm den aktuellen Track pausieren und vieles mehr. In zusätzlichen Apps versammelt CarPlay übrigens auch Podcasts und Hörbücher – sofern Ihr die passenden Apple-Apps auf dem iPhone habt und nutzen möchtet.

Die Apple Karten

Und zu guter Letzt wäre da auch noch die Karten-App. Diese stellt bekanntermaßen Navigation über Apples Kartendaten bereit. In unserem Test hat diese Feature auch hervorragend funktioniert: Wir haben uns nicht ein einziges Mal verfahren, auch nicht auf einer sehr langen Testfahrt durch das unbekannte und weite Mecklenburger Land. Überraschend ist das nicht, zuletzt hat Apple wie mehrfach berichtet extrem viel zur Optimierung seines Kartenmaterials getan, nicht nur fürs Auto, auch für den Öffentlichen Personennahverkehr.

Alles ist per Siri steuerbar 

Alle zugehörigen Funktionen dieser Apps könnt Ihr natürlich auch via Siri starten und kontrollieren. Der Sprachassistent eignet sich außerdem hervorragend zum Vorlesen von iMessages, die Ihr während der Fahrt erhaltet – und kann sogar als Diktiergerät Eure Antworten einspielen und versenden.

Die Anzeige auf dem Display

Die Anzeige von CarPlay, wie oben und auch in anderen unserer Fotos gut zu sehen ist, passt sich je nach Nutzungssituation entsprechend an. So ist bei einer aktiven Navi-Fahrt rechts im Display immer die aktuelle Anweisung sowie Vorschauen der nächsten zu sehen.

Ebenfalls nützlich: Die Anzeige der Uhrzeit sowie der Netzverbindung und des Akkustands des verbundenen iPhones.

Und über einen kleinen digitalen Home Button kommt Ihr immer aus jeder App zurück zur Gesamtübersicht. Diese beinhaltet außerdem bei jedem Auto noch eine Hersteller-eigene App zur Steuerung von internen Funktionen des Wagens.

Apps von Drittanbietern

Wie vorhin bereits kurz erwähnt: CarPlay funktioniert auch mit einigen Apps von Drittanbietern. Wer zum Beispiel lieber Spotify als Apple Music nutzt, kann auch damit im Auto Musik hören und muss nicht auf Wiedergabe-Buttons verzichten. Das gilt ebenfalls für Hörbuch-Apps wie Audible oder auf CarPlay optimierte Podcast-Tools wie Overcast. Leider ist die Auswahl noch etwas begrenzt. Aber die Anpassungen werden über kurz oder lang bei vielen wichtigen Apps kommen.

Wie Ihr in den Fotos sehen könnt, haben wir das System mit dem neuesten iPhone 7 Plus getestet. An dieser Stelle gilt es daher wohl noch vor der abschließenden Beurteilung, Besitzer älterer Geräte zu beruhigen: CarPlay funktioniert mit iPhone 5/SE/5c oder neuer, also allen Geräten seit 2015.

Das Fazit

CarPlay ist für Auto-Besitzer, die sich im Apple-Kosmos bewegen, eine gelungene Möglichkeit, das Apple-Ökosystem auch im Fahrzeug intuitiv „an Bord“ zu haben. Das System garantiert Viel- und Gelegenheitsfahrern, dass sie viele der wichtigen und beliebten iOS-Inhalte/Apps gefahrenlos in einem Fahrzeug nutzen können.

Die einfache Installation, die variablen Optionen (drahtlos oder mit Kabel/Siri) und die guten kompakt integrierten Features werden mich beim nächsten Fahrzeugkauf dazu bringen, CarPlay zu integrieren. Dann würde ich mir wünschen, dass noch mehr Drittanbieter-Apps unterstützt werden.

Derzeit nutze ich ein Fahrzeug ohne CarPlay. Dies werde ich jetzt nicht abgeben, aber die Option des Umrüstens lasse ich mir durch den Kopf gehen. Hier gibt es aktuell schon bezahlbare Nachrüstlösungen.

Der Einbau von CarPlay wird von den bekanntesten Herstellern inzwischen angeboten, der Großteil der neuen Modelle „kann“ CarPlay. Die Preis sind je nach Modell unterschiedlich, Ihr müsst sie – je nach Fahrzeugwunsch – mit dem Autohersteller Eures Vertrauens klären.

Und welche Erfahrungen habt Ihr mit CarPlay gemacht? In den Kommentaren ist Platz.

Transparenz-Hinweis: Das Fahrzeug wurde mir freundlicherweise – ausschließlich für Testzwecke – von BMW & Apple zur Verfügung gestellt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelwoche KW26/2017: Was diese Woche wichtig war

Neben den dominierenden News rund um die künftige iPhone-Generation gab es diese Woche wieder allerlei Neuigkeiten zu Apples verschiedenen Betas und ein paar mehr Infos zu Apples Augmented Reality-Plänen.

Das iPhone 8 und ein runder Geburtstag

Die iPhones-Updates des Herbsts hatten diese Woche ihren großen Auftritt in einem Video: Am Montag tauchte das Video eines iPhone 8-Dummys mit aufgeklebter Bildschirm-Simulation auf, das einen guten Einblick in das tatsächliche Gefühl des Geräts in der Hand gibt. Außerdem gab es diese Woche durch eine ungenutzte Sounddatei in der iOS 11 Beta einen neuen Hinweis auf kabelloses Aufladen der kommenden iPhone-Modelle.

iPhone 2g

iPhone Classic

Zehn Jahre alt wurde in dieser Woche das iPhone Classic. Die erste iPhone-Generation startete am 29. Juni 2007 auf dem amerikanischen Markt, zu diesem Anlass haben wir eure und unsere Geschichten rund um das erste iPhone gesammelt.

Kleine Updates und öffentliche Betas

Wir bewegen uns mit den Betas wie gewohnt von klein zu groß: iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 haben ein Update auf ihre jeweils fünfte Beta erhalten, sowohl für Entwickler als auch für Tester der öffentlichen Version steht die Aktualisierung zum Download bereit.

iOS 11 und macOS High Sierra befinden sich seit dieser Woche auch in einer öffentlichen Beta-Phase. Für alle Tester, die sich nach der Installation – aus verschiedenen Gründen – für ein Downgrade auf iOS 10 entscheiden, haben wir in dieser Woche in einem Artikel die beste Vorgehensweise veröffentlicht.

Apples Vorstoß in die erweiterte Realität

Widmen wir uns zu guter Letzt noch Tim Cooks Lieblingsthema, der Augmented Reality, kurz AR: In dieser Woche hat Apple den deutschen AR-Spezialisten SensoMotoric aufgekauft und damit die Gerüchteküche rund um eine mögliche AR-Brille – wir erinnern uns an den entsprechenden Bericht in der letzten Woche – weiter angeheizt. In iOS 11 gibt Apple Entwicklern mit ARKit zudem ein Systemframework zur Integration von Augmented Reality-Elementen in Apps, Apple-Manager Greg Joswiak hat sich unter der Woche in einem Interview sehr positiv über die ersten Demos von ARKit geäußert: „Es ist unglaublich, was die Entwickler in so wenig Zeit alles gemacht haben.“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abteilung Flashspiel Spiele für Kinder im 2., 3. und 4. Grad

Aufbauend mathematische Fähigkeiten und das Lernen zu teilen war noch nie mehr Spaß und intuitiv!

Mit „Show Me“ und „Peek“ Funktionen, kommt Spiel selbst für junge Lernende einfach.

Diese App hält sich an Common Core-Standards für Klasse in Mathe dritten und wurde von Eltern und Lehrern gestaltet.

LERNEN zu teilen:
• Wählen Sie einen Teiler auf bestimmte Gleichungen üben
• Wählen Sie das beste Nummernkreis für Ihre Spielstärke
• „Show Me“ Option hält Karten offen für eine einfachere Spiel

BUILDING mathematischen Fähigkeiten:
• Spiel Gleichungen, ihre Antworten
• Spiel Gleichungen mit der gleichen Antwort
• Hören Sie die Zahlen und Gleichungen, wie Sie sie zu berühren
• Positive Rückmeldungen und Ballon knallen Belohnungen

ZUSATZFUNKTIONEN:
• Gegenstände, Zahlen und Anweisungen sind professionell erzählt
• Tipps und Optionen können Sie die Schwierigkeit anpassen
• Entdecken Sie neue Karten-Designs und Layouts, während Sie spielen
• Kindersicherung für Ton, Musik und Links
• Wir fordern keine personenbezogenen Daten unserer Mitglieder zu sammeln

GEMEINSAMER STANDARDS:
• CCSS.Math.Content.3.OA.A.4
• CCSS.Math.Content.3.OA.B.5
• CCSS.Math.Content.3.OA.B.6
• CCSS.Math.Content.3.OA.C.7

Abteilung Flashspiel Spiele für Kinder im 2., 3. und 4. Grad (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: kein Multitasking mehr mit 3D Touch

Bei iPhone-Modellen, die 3D Touch unterstützen, könnt ihr mit einem festen Druck auf den linken Bildschirmrand den sogenannten App-Switcher bzw. die Multitasking-Ansicht öffnen. Wie es scheint, fällt diese Funktion mit iOS 11 weg.

iOS 11: Apple entfernt 3D Touch App-Switcher

Mit 3D Touch und einem druckempfindlichen Display hat Apple allerhand Bedienungsmöglichkeiten beim iPhone implementiert. Die 3D Touch Steuerung findet ihr an zahlreichen Stellen im iOS-Betriebssystem verankert. Klickt man beispielsweise etwas fester auf einen Link, so erhält man eine Vorschau angezeigt. Klickt mit forciert auf ein App-Icon stehen dem Anwender verschiedene Schnellzugriffe zur Verfügung. Mit 3D Touch könnt ihr zum Beispiel alle Benachrichtigen in der Benachrichtigungszentrale auf einmal löschen.

Darüberhinaus gibt es viele weitere Beispiele. So ist es derzeit möglich, mit einem festen Druck auf den linken Displayrand den App Switcher und somit die Multitasking-Ansicht aufzurufen. So kann man schnell zwischen Apps hin- und herschalten.Wir nutzen die Funktion eher selten.

Mit iOS 11 wird Apple diese Funktion vermutlich auch wieder aus dem System werfen. Gut möglich, dass dies im Hinblick auf das iPhone 8 geschieht. So hat Bryan Irace einen Fehlerbericht an Apple gesendet, da er den 3D Touch App Switcher in der der iOS 11 Beta nicht mehr vorgefunden hat. Als Antwort erhielt er von einem Apple Entwickler, dass die Funktion absichtlich entfernt wurde. Diese Formulierung lässt zwar die Möglichkeit zu, dass Apple die Funktion in einer der folgenden Betas wieder implementiert, allerdings wollen wir nicht so recht daran glauben. Wir gehen eher davon aus, dass die Funktion vollständig aus iOS 11 entfernt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 soll für Speicherverknappung sorgen

[​IMG]

Aktuell ist es nur Teil der Gerüchteküche - das iPhone 8. Angesichts der bisherigen Zyklen darf jedoch davon ausgegangen werden, dass Apple im Herbst das neue iPhone präsentieren wird. Aufgrund der hohen Nachfrage zur Veröffentlichung startet die Produktion traditionsgemäß deutlich früher. Dabei soll das neue iPhone anderen Herstellern bereits jetzt das Leben schwer machen - Apples Einkäufe...

iPhone 8 soll für Speicherverknappung sorgen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.7.17

Bildung

LoCAD (Kostenlos+, Mac App Store) →

The Vehicles Typing (Kostenlos, Mac App Store) →

RegressiM (Kostenlos, Mac App Store) →

Aviation Exam (Kostenlos+, Mac App Store) →

MagicBox Study (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Open Any Files (Kostenlos, Mac App Store) →

Copies - Zwischenablage in der Cloud (Kostenlos, Mac App Store) →

Presenter (Kostenlos, Mac App Store) →

File Cabinet Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Rename This! (Kostenlos, Mac App Store) →

Cetus3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Calculator Expert (Kostenlos, Mac App Store) →

Speech (Kostenlos, Mac App Store) →

DotGIF (Kostenlos, Mac App Store) →

Thor Adware Cleaner - Malware and Adware Remover (Kostenlos, Mac App Store) →

NodeLab Antivirus Lite - Malware and Adware Scan (Kostenlos, Mac App Store) →

DotGIF (Kostenlos, Mac App Store) →

T-Timer - countdown tea timer (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

SnailSVN Lite: SVN Client with Finder Integration (Kostenlos, Mac App Store) →

SnailGit Lite: Git Client with Finder Integration (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

Router (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Wunderlist: To-Do Liste (Kostenlos+, Mac App Store) →

Teampaper Snap - screenshot and feedback tool (Kostenlos, Mac App Store) →

iPrax (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

ScreenSaverNow (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

StatKeeper (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

SNOK-Best online multiplayer snooker game! (Kostenlos+, Mac App Store) →

Demolition (Kostenlos+, Mac App Store) →

Connect Animal 2016 (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

SkyBee Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

MSG Viewer for Outlook (Kostenlos+, Mac App Store) →

TC Invoicing-(Commodity trading) (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW26

[​IMG]

Am Sonntag kann man sich etwas Zeit nehmen. Werfen wir also einen Blick zurück auf die Themen, die in der letzten Woche auf Apfeltalk wichtig waren.


Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW26
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Render-Bilder zeigen Modell in weißem & schwarzem Design

iPhone 8 Render-Bilder zeigen Modell in weißem & schwarzem Design auf apfeleimer.de

Kein Wochenende ohne einen anständigen iPhone 8 Leak, Render-Bilder oder Dummy-Einheit, die/der die Herzen von Apple-Fans höher schlagen lassen.

Somit liefern wir Euch auch am heutigen Sonntag ein neues Designkonzept von Designer Martin Hajek zum neuen iPhone 8.

iPhone 8 Render-Bilder (Quelle: 9to5mac via Martin Hajek)

Dieser stellt Euch seine Variante eines iPhone 8 in weißem und schwarzem Farbdesign mit Glasrückseite und abgerundeten Edelstahlrändern vor.

iPhone 8 Render-Bilder (Quelle: 9to5mac via Martin Hajek)

Edles Design, rahmenloser Aufbau und Glasrückseite

Speziell bei der dunkleren Version in schwarzer Farbe bildet Vorder- und Rückseite des iPhone 8 fast schon eine Einheit. Die Ausschnitte für die Kameraaussparung auf der Front sind so eigentlich kaum zu erkennen.

iPhone 8 Render-Bilder (Quelle: 9to5mac via Martin Hajek)

Hajek hat auch gleich ein paar der neuen iOS 11 Features in die Screenshots und Render-Bilder eingebaut. So findet sich hier bereits eine Version mit der neuen Nicht-Stören-Funktion beim Autofahren.

iPhone 8 Render-Bilder (Quelle: 9to5mac via Martin Hajek)

Auch wenn bis jetzt von Apple nichts bestätigt ist und auch garantiert nichts bestätigt werden wird, sollten die dargestellten Bilder dem zukünftigen iPhone 8 Jubiläumsmodell relativ nahe kommen. Hier findet Ihr die Originalbilder in hoher Auflösung!

Was gefällt Euch besser, die schwarze oder weiße Version? Ab damit in die Kommentare!

Der Beitrag iPhone 8 Render-Bilder zeigen Modell in weißem & schwarzem Design erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Highlights der Woche: Prime Day, Spotify Family, Canary Flex & Amazon Music Unlimited

Welche Themen waren in dieser Woche besonders interessant? Wir fassen zusammen.

Amazon Prime Day

Amazon Prime Day startet am 11. Juli: Auch in diesem Jahr geht es am 11. Juli bei Amazon wieder rund. Exklusiv für Prime-Mitglieder startet der Prime Day. Um sich auf das Shopping-Event einzustimmen, wird Amazon schon ab dem 5. Juli diverse Produkte günstiger anbieten. Eine Übersicht der Kategorien gibt es hier, wir werden euch natürlich die besten Angebote vorstellen.

Spotify Family: Spotify überprüft aktuell die Adressen der Mitglieder einer Spotify-Familie, da diese laut AGB alle unter einem Dach wohnen müssen. Wie streng der Anbieter vorgeht, ist noch unklar, allerdings werden Premium-Konten herabgestuft, sollte die Postleitzahl nicht übereinstimmen. Alle Infos findet ihr hier.

Canary Flex

Canary Flex: Ihr sucht eine Sicherheitskamera mit App-Anbindung? Wir haben uns die Canary Flex angeguckt und unsere ersten Eindrücke geschildert. Die App macht einen super Eindruck, auch die Kamera an sich ist qualitativ hochwertig. Ein ausführlicher Test steht noch an.

Amazon Music Unlimited: Amazon lockt aktuell mit einem tollen Angebot. Der Musikstreamingdienst von Amazon kann vier Monate im vollen Umfang für nur 99 Cent genutzt werden – allerdings gilt das Angebot nur für Prime-Mitglieder. Alle wichtigen Infos findet hier hier.

Der Artikel Highlights der Woche: Prime Day, Spotify Family, Canary Flex & Amazon Music Unlimited erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Taipei 101: Apple eröffnet Apple Store in Taiwan [Fotos]

Apple eröffnete am Samstag einen Apple Store in der taiwanischen Hauptstadt Taipeh. Da Apple eine Premiere in Taiwan feiert, hat man gleich den wohl beeindruckendsten Standort für den Store gewählt.

Apple Taipei 101

Mit 508 Metern war der Taipei 101 Turm bis 2009 noch das höchste Gebäude der Welt. Mittlerweile haben die Kollegen in Shanghai und Dubai zwar die höheren Gebäude, dies hält Apple jedoch nicht davon ab, den überfälligen Apple Store in Taiwan zu eröffnen. Bereits im Juli letzten Jahres kündigte Apple einen Store für Taiwan an.

Genug Kunden gibt es allemal, was auch die Fotos von Apple beweisen. Mit 1300 Quadratmeter Ladenfläche und 130 Mitarbeitern sollte Apple dem Andrang standhalten.

Die Gestaltung des Stores folgt den neuen Apple Store Richtlinien und wirkt somit weitaus einladender, als es in Elektronikkaufhäusern sonst der Fall ist. Apple versteht seine Ladenlokale mehr als Treffpunkt, anstatt als eine Verkaufsfläche. Dies zeigen auch die vielen Workshops, die schon ab dem ersten Tag angeboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daten austauschen am Mac: So geht Teamwork mit macOS Sierra

Das System des Mac besitzt eine flexible Verwaltung von Benutzerkonten und -rechten, die mit wenig Aufwand erlaubt, einzelne Ordner für andere freizugeben. So können Sie mit mehreren Benutzern sowohl an einem Mac als auch an anderen Rechnern im Netzwerk zusammenarbeiten. In unserem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie dazu vorgehen möchten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

How-To: Verlorene Daten auf iPhone und Android wiederherstellen

Man möchte es sich gar nicht vorstellen: Das Smartphone ist weg, von einem Virus befallen, kaputtgegangen oder aus irgendeinem anderen Grund hat man alle wichtigen und persönlichen Daten verloren, die darauf waren. Man kommt einfach nicht hinein oder vielleicht lässt sich das Gerät gar nicht mehr einschalten. Vielleicht wollt ihr aber auch nur die alten Daten eures gestohlenen oder verloren gegangenen Handys auf das neue Gerät übertragen, doch wisst einfach nicht wie das geht. Auf alle diese Fragen gibt es eine Antwort: PhoneRescue von iMobie.

Warum genau PhoneRescue herunterladen?

Klar, mit iTunes kann man das eine oder andere auch bewerkstelligen. Etwa ein Backup finden und dieses auf das neue iPhone spielen. In vielen Fällen ist iTunes aber nervig, da es verschiedenste Dinge gleich synchronisieren möchte. Wenn das Gerät ziemlich zerstört ist, kann es auch vorkommen, das iTunes es gar nicht erkennt. Und natürlich gibt es auch zahlreiche Android Nutzer da draußen, die iTunes sowieso nicht dafür verwenden können. Nicht zuletzt, weil PhoneRescue einige Next-Gen-Technik am Start hat, die iTunes sowieso nicht am Start hat, empfehlen wir euch das Programm aus dem Hause iMobie aus eigener Erfahrung und mit voller Überzeugung. Wenn man hier etwas falsch macht, kann es sehr schnell passieren, dass alle Daten weg sind. Macht es deswegen lieber richtig, investiert ein paar Euro und nutzt die Datenrettungssoftware von PhoneRescue. Fast sechs Millionen Mal wurde diese Software nun heruntergeladen, sie ist damit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Programme, mit denen das iPhone wiederherstellen ohne iTunes einwandfrei funktioniert.

iPod, iPad oder iPhone mit PhoneRescue wiederherstellen aus Backup: So geht’s

Wenn ihr das Programm auf euren Rechner habt – es ist für nahezu alle Windows sowie macOS Versionen verfügbar – müsst ihr lediglich eine der drei Methoden wählen, wie ihr eure Daten zurück auf euer Handy bekommen wollt. Zur Auswahl stehen entweder ein vorhandenes Backup in iTunes, ein Backup in der iCloud oder der Versuch, die Daten direkt aus dem Gerät wiederherzustellen. In diesem Fall hat der Nutzer zuvor kein Backup gemacht, was häufig vorkommt. Dann verzweifelt man leicht, wenn es wirklich drauf ankommt und man tatsächlich ein Backup sehr gut gebrauchen könnte. So kann man zum Beispiel auch recht zügig seine WhatsApp Chats wiederherstellen iPhone.

Zunächst kurz zu den Möglichkeiten, wenn ihr bereits fleißig oder weniger fleißig ein Backup von euren Daten gemacht habt. Dieses ist jetzt Gold wert und kann direkt innerhalb von PhoneRescue gesucht werden. Das Programm greift auf euer iTunes auf dem Computer zu, falls ihr dort ein Backup gemacht habt. Auch wenn das Backup in der iCloud liegt, könnt ihr es per Anmeldung mit eurer Apple ID direkt in PhoneRescue aufrufen und mit wenigen Klicks auf euer Gerät spielen. Immer müsst ihr euer iPhone natürlich per Lightning-USB-Kabel mit eurem Computer verbinden. Das ist ebenjenes Kabel, das beim Kauf des Gerätes beilag.

iPod, iPad oder iPhone wiederherstellen mit PhoneRescue ohne Backup: So geht’s

Kommen wir nun zu der etwas problematischeren Situation: Nämlich wenn ihr keinerlei Backups zur Verfügung habt. Zunächst wollen wir euch dann sagen: Macht dies in Zukunft bitte immer. Nicht nur, wenn ihr die Daten verliert, auch wenn ihr das Telefon wechselt, spart ein Backup enorm Zeit und macht den Transfer der Daten so einfach wie es geht. Doch genug der Reederei: Ihr müsst in dieser Situation einfach ruhig bleiben und das Wiederherstellungstool von PhoneRescue, das direkt integriert ist, verwenden. In diesem Modus versucht PhoneRescue, das iOS-Gerät nach allen möglichen Dateien zu durchsuchen. Eine NO-DATA-LOSS Technologie kann so bis zu 31 verschiedene Dateitypen aufspüren und wiederherstellen. Übrigens könnt ihr diese Option auch wählen, wenn das Gerät beschädigt ist, ihr Daten versehentlich gelöscht habt oder das Passwort vergessen habt.

Falls alles nichts hilft oder euer Gerät zerstört ist, könnt ihr die verschiedenen iOS-Repariertools von PhoneRescue in Anspruch nehmen. Egal ob ein iOS-Aktualisierungsfehler vorliegt, der Bildschirm schwarz oder nur ein Apple Logo anzeigt, ihr könnt damit Wunder helfen. In diesem Fall wird das iPhone von Grund auf neu wiederhergestellt. Es kann dabei aber sein, dass ihr eure Daten darauf verliert. Falls dies unter keinen Umständen gewünscht ist, solltet ihr zunächst einige Male versuchen, die Daten wiederherzustellen. In vielen Fällen gelingt es den Nutzern so, gelöschte Kontakte direkt auf iPhone wiederherstellen.

iMobie PhoneRescue Download und Preise

Vor dem Download müsst ihr euch für eine Version entscheiden. Zur Verfügung stehen nämlich gleich drei Stück: Eine für Einzelanwender mit Lizenz für nur einen Computer. Eine Familienlizenz für fünf Nutzer und eine für Unternehmen. Letztere ist wohl nur für die wenigsten relevant und preislich auch deutlich über den anderen. Die beiden Lizenzen für Normalanwender kosten auf fünf Jahre gerechnet extrem wenig. Als Einzelnutzer bezahlt man weniger als 10 Euro im gesamten Jahr. Dafür, dass man so vielleicht seine wertvollen Familienfotos oder sogar Geschäftsdokumente wiederherstellen kann, ist der Preis absolut gerechtfertigt. Für Familien lohnt sich das Family-Paket übrigens sehr, da es preislich nur 5 Euro über dem normalen Paket liegt. Damit bezahlt jeder Nutzer nur etwas mehr als 2 Euro im Jahr!

Ihr seht also, dass iMobie also auch preislich extrem faire Mittel bieten kann. Ihr könnt euch alle Details zum Programm hier ansehen oder es direkt hier downloaden.

The post How-To: Verlorene Daten auf iPhone und Android wiederherstellen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily | Zeiterfassung für Profis

Suchen Sie eine einfache Methode, um Einblicke in Ihre täglichen Aktivitäten zu bekommen? Dann möchten wir Daily vorstellen, der komfortabelste Helfer der Welt für Zeiterfassung. Profis lieben es aufgrund seiner Simplizität. Es funktioniert, indem es sie fragt, was sie gerade tun, ohne zu stören.

Jedes Mal, wenn Daily Sie fragt, was Sie tun, wird ein Muster angelegt. Zusammen mit anderen Informationen, wie Arbeitsbeginn und -ende, kann Daily korrekte Zeitpläne erstellen. Dieses neue aber bewährte Konzept führt zu einem aufwandsfreien und einfachen Weg Zeiten zu erfassen.

Obwohl die Simplizität im Vordergrund steht, bietet Daily umfangreiche Funktionen, um es mit Ihrer Arbeitsweise vollständig kompatibel zu machen.

Daily ermöglicht Ihnen folgendes:
• Die Dauer jeder Aktivität auf die Minute genau zu erfassen!
• Ihre Zeitpläne für einen bestimmten Tag, Woche, Monat oder sogar Jahr anzuzeigen.
• Sehen Sie, wann Sie angefangen und aufgehört haben zu arbeiten.
• Protokollieren Sie Aktivitäten, wenn Sie nicht am Computer sitzen.
• Protokollieren Sie automatisch eine vordefinierte Aktivität mit dem Stumm-Modus.
• Steuern Sie Daily mit globalen Tastenkombinationen.
• Starten und stoppen Sie Zeiterfassungen automatisch zu bestimmten Momenten mit dem Zeitplaner.
• Exporten Sie Daten in Dateien.
• Automatisieren von Aufgaben mithilfe von AppleScript.
• …und noch viel mehr!

Daily benötigt ein Abonnement, um Aktivitäten zu verfolgen. Neue Benutzer erhalten eine kostenlose Testversion über 30 Tage. Danach kann ein Abonnement für einen Monat (€1,49), ein Vierteljahr (€2,99 – Sie sparen 33%) oder ein Jahr (€9,99 – Sie sparen 44%) leicht innerhalb der App erworben werden.

Daily | Zeiterfassung für Profis (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indien: Apple reduziert Produktpreise für iPhone & Co um fast 8 Prozent!

Indien: Apple reduziert Produktpreise für iPhone & Co um fast 8 Prozent! auf apfeleimer.de

Dass Apple in Indien bereits erste iPhone SE Modelle verkauft, die auch in Indien produziert wurden, haben wir Euch bereits berichtet. Anfänglich wurde spekuliert, ob Apple die Modelle für den indischen Markt kostengünstiger anbieten kann, da diese vor Ort produziert wurden.

Anfänglich schien dies nicht so, nun hat Apple die Preise kurzfristig tatsächlich reduziert. Und zwar um durchschnittlich knapp 7,5 % pro Produkt.

Neue Good and Services Steuer verantwortlich für Preisnachlass

Die neue Good and Services-Steuer in Indien fällt dort nun bei jedem einzelnen Produktionsschritt an. Diese besteuert den Kauf von Rohstoffen, die Produktion und Fertigung, Lagerhaltung und den Verkauf an Händler. Kunden hingegen zahlen zukünftig am Ende nur die Steuer, die als letztes bei einem der Zwischenhändler oder in der Produktion anfiel.

Aktuell bekommt man in Indien das iPhone 7 nun für 56.300 Rs statt bisher 60.000. Die 128 GB und 256 GB Modelle kosten 65.200 Rs und 74.100 Rs. Das iPhone 7 Plus kostet jetzt 60.300 Rs statt bisher 72.000 Rs in der 32 GB Version. Auch bei den iPad-Modellen erwartet indische Kunden ein Preisnachlass von fast 8 %.

Der Beitrag Indien: Apple reduziert Produktpreise für iPhone & Co um fast 8 Prozent! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Viele alte Bugs im Spiel ärgern Nutzer

Ein neues Update für Pokémon GO muss diverse Fehler beheben.

Mit den letzten Aktualisierungen haben leider auch einige Bugs in die App Einzug gehalten. Beim Einsteigen in RAIDs kommt es derzeit häufiger zu Netzwerkfehlern.

Fehler in Pokémon GO ärgert Spieler

Ebenfalls störend: Wenn mehrere Spieler gemeinsam eine Arena bekämpfen, dauert es etwa zehn Minuten, bis andere Mitspieler sie wieder angreifen können, da der Kampf (angeblich) noch weiter läuft.

Mit diversen Workarounds konnten ein paar der Fehler zwar umgangen werden, doch die geschilderten Bugs sind noch vorhanden. Das neueste Update macht aktuell nur weniges besser. Auch ältere Bugs, die schon länger bekannt sind, wurden nicht behoben. Wir hoffen auf die nächste Aktualisierung…

Pokémon GO Pokémon GO
(26292)
Gratis (universal, 303 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

26 KW 2017

Diesmal kurz & witzig. YouTube kann kann so genial sein. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Klasse von Apples iOS Entwicklungszentrum in Neapel feiert ihren Abschluss

Im Oktober vergangenen Jahres hat Apples erstes iOS Entwicklungszentrum im italienischen Neapel, genauer gesagt an der Università di Napoli Federico II, seinen Dienst aufgenommen. In einem eigens entwickelten Curriculum wurden dort in den vergangenen Monaten die ersten 200 Studierenden in Sachen App-Entwicklung mit Swift und Objective-C für das iPhone und das iPad unterrichtet. Alle ausgewählten Teilnehmer wurden dabei von Apple kostenlos mit einem aktuellen MacBook, iPhone und iPad ausgestattet. Insgesamt hatten sich über 4.000 Studierende für die 200 zur Verfügung stehenden Plätze beworben. Ab diesem Jahr soll diese Zahl dann auf 400 verdoppelt werden.

In der vergangenen Woche nun hat die erste Klasse des Entwicklungszentrum ihr Studium abgeschlossen und ihr Zertifikat von Apple erhalten. Zur Feier des Tages reiste sogar Apples Vice President Environment, Policy and Social Initiatives, Lisa Jackson an, wie unter anderem ein Foto auf Twitter zeigt.

Apple hat sich das erste iOS-Entwicklungszentrum durchaus einiges kosten lassen. Insgesamt soll Cupertino dabei 11 Millionen US-Dollar in die Hand genommen haben. Das Geld floss außer in die Ausstattung der Studierenden auch in die Entwicklung des Curriculums, die Durchführung des Studiengangs und in die Gestaltung der Lernumgebung. Wie Leopoldo Angrisani, einer der Professoren, die das Programm initiiert haben, gegenüber dem Guardian zu Protokoll gab, war Apple unter anderem auch am Design der Klassenräume beteiligt, die soch durch viel natürliches Licht und Glas auszeichnen. Zudem wurden auch Lounge Areas und Sofaecken eingerichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So soll das weiße iPhone 8 aussehen

Vom iPhone 8 wurden schon so viele Renderings angefertigt, doch die zeigten alle das schwarze Modell. Designer Martin Hajek hat nun das weiße Modell als Grafik umgesetzt und dabei fällt auf, dass Apple vielleicht gut daran tuen würde, nur schwarze iPhone 8 auf den Markt zu bringen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail Detective

Mail Detective hilft Ihnen, die Vertrauenswürdigkeit einer E-Mail besser einzuschätzen, indem es versucht, durch Analyse der Nachrichten-Header anhand der IP-Adresse des Absenders den geographischen Ursprung der Nachricht zu ermitteln. Ziehen Sie einfach eine E-Mail von Ihrem Mailprogramm auf das Mail Detective Fenster und die App zeigt Ihnen das Herkunftsland und — wenn möglich — die Stadt, aus der die Nachricht verschickt wurde. Wenn Ihr Mailprogramm kein Drag & Drop von E-Mails unterstützt, können Sie alternativ den Quelltext einer Nachricht via Copy & Paste oder über den eingebauten Systemdienst der App zur Analyse übergeben.

Diese Mailprogramme unterstützen Drag & Drop von E-Mails in andere Programme:
– Airmail 
– Apple Mail
– Mail Pilot
– Outlook 2011 
– Postbox

Diese Programme unterstützen kein Drag & Drop, können aber den Quelltext einer E-Mail anzeigen:
– Thunderbird
– Unibox

Beachten Sie, dass Mail Detective zur Analyse eine aktive Internetverbindung benötigt.

Mail Detective (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Die neue "Bitte nicht stören"-Funktion im Auto zeigt sich im Video

Nachdem die Kollegen von MacRumors bereits gestern mit der neuen Übersetzungsfunktion von Siri ein neues iOS 11 Feature im Video präsentiert haben, folgt heute mit der "Bitte nicht stören"-Funktion während des Fahrens der nächste Videoclip aus diesem Bereich. Die Idee dahinter ist, dass sich das iPhone möglichst wenig und selten meldet während man Auto fährt, um den Fahre nicht von seiner eigentlichen Tätigkeit abzulenken. Unter anderem werden in diesem Modus eingehende Anrufe, Textnachrichten und sonstige Meldungen auf dem Display deaktiviert, um potenziell Unfälle zu vermeiden. Die Funktion kann dabei manuell aktiviert werden oder automatisch, entweder wenn sich das iPhone per Bluetooth mit dem Entertainment-System des Autos verbindet oder wenn es aufgrund der Bewegung feststellt, dass man sich offenbar in einem fahrenden Auto befindet. Da dies natürlich auch auf Mitfahrer zutreffen kann, lässt sich die Funktion auch wieder deaktivieren.

Ausnahmen gibt es zudem, wenn das Auto über eine Freisprecheinrichtung verfügt. In diesem Fall stellt das iPhone eingehende Telefonate natürlich durch, da man dann ja nicht das Gerät in die Hand nehmen muss. Bei eingehenden Textnachrichten kann man zudem eine automatische Antwort hinterlegen, die den Absendern geschickt wird während man im Auto sitzt. In einem Notfall kann das System zudem umgangen werden, indem der Absender eine zweite Nachricht mit dem Wort "Dringend" schickt.

Wohl vor allem in den USA interessant, aber dennoch eine gute Sache ist die Möglichkeit, eine Einschränkung in den iPhone-Einstellungen zu aktivieren, durch die die Deaktivierung der automatischen Aktivierung der Funktion verhindert wird. Hierzulande vielleicht auch interessant in Sachen Führerschein mit 17.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tico

Einzigartige Formen farbiger Blöcke fallen von oben herab. Ihre Aufgabe ist es zu vermeiden, dass die gestapelten Blöcke bis nach oben reichen, indem Sie sie in ganzen Reihen am Boden anordnen. Eine komplett gefüllte Reihe verschwindet und gibt Ihnen mehr Möglichkeiten, Punkte zu erzielen. Dieses Spiel verlangt eine außerordentliche Finger-Auge-Koordination, um die Formen schnell anzuordnen, und es wird mit der Zeit immer schneller. Genießen Sie es! Vergleichen Sie Ihre Fähigkeiten mit anderen baKno Spielern in der ganzen Welt, indem Sie Ihr Ergebnis in unserer Top-Player-Liste veröffentlichen.

Tico (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikalisches Puzzle-Spiel „Okay?“ bekommt 150 neue Nutzer-Level

Das Puzzle-Spiel „Okay?“ bietet seit wenigen Tagen 150 neue Level.

okay

Das Casual Game Okay? (App Store-Link) des Entwicklers Philipp Stollenmayer steht seit Ende Februar 2015 im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich zunächst kostenlos herunterladen. Das Besondere allerdings ist die Preisgestaltung des Spiels: Der Entwickler bietet an, das Spiel gratis auszuprobieren und bittet dann nach 20 Leveln um einen frei wählbaren Kaufpreis. „Jeder zahlt so viel, wie ihm das Spiel wert ist, von 0 bis 9,99 Euro“, berichtete damals Philipp Stollenmayer.

Mit dem neusten Update auf Version 4.02 hat der Entwickler jetzt die 150 besten Nutzer-Level in das Spiel integriert. Des Weiteren können Objekte im Editor bewegt werden, ebenso können User-Level gespeichert und geteilt werden. Der Fortschritt wird fortan per iCloud gespeichert und steht demnach auf allen verbundenen Geräten zur Verfügung.

Auch bei uns sorgte sowohl das Preis- als auch das Spielkonzept für Begeisterung, denn man kann Okay? schon fast als eine Art musikalisches Abenteuer beschreiben. Weiße Flächen und Objekte müssen mit einem einzigen Zug mit einem kleinen Ball getroffen und somit abgeräumt werden. Bei jedem Treffer werden verschiedene Töne erzeugt, in späteren Leveln entstehen so regelrechte Melodien.

Da die Level mit der Zeit immer schwerer werden und neue Objekte hinzu kommen, benötigt man oft mehrere Anläufe. Dieses Knobeln macht aber unglaublich viel Spaß, vor allem weil man nicht durch irgendwelche Menüs oder Hinweise genervt wird – es entsteht ein nahtloser Übergang. Lediglich die Regel „Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel“ aus dem Physikunterricht sollte man beherzigen.

WP-Appbox: Okay? (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Musikalisches Puzzle-Spiel „Okay?“ bekommt 150 neue Nutzer-Level erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Canon: Vollformat DSLR EOS 6D Mark II und Einsteigerkamera EOS 200D (Kommentar)

Viele Fotofreunde erinnern sich bestimmt noch an die wilde Karussellfahrt im Kameramarkt in den Jahren zwischen ca. 2005 und 2012 (gefühlter Zeitraum). Damals – was für ein Terminus, bei der jungen Vergangenheit! – war alles anders. Sowohl die Bildqualität, als auch Auflösung, Bildrauschen, AF-Performance, Serienbildgeschwindigkeit und etliche andere Parameter waren noch auf einem Niveau, das s...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Die Community soll das Fahrrad schützen“ – Martin Jäger von FahrradJäger im Interview

Der Diebstahl des eigenen Fahrrads ist ärgerlich, in Zukunft will ein Start-Up aus Rostock das mit eigener Hardware und einer App so gut wie möglich verhindern – wir haben darüber mit einem der Gründer gesprochen.

In Berlin erreichte die Zahl der Fahrraddiebstähle 2016 einen neuen Höchststand, nur 3,5 Prozent der Diebstähle im letzten Jahr wurden aufgeklärt. Hier kommt FahrradJäger ins Spiel, ein Start-Up aus Rostock, das Fahrraddiebstahl gern zum Gegenstand der Vergangenheit machen will. Das mag erstmal nach einer sehr optmistischen, fast utopischen, Idee klingen – genau deswegen haben wir uns mit CEO und Gründer Martin Jäger über diese Idee unterhalten.

FahrradJäger-Gründer Martin Jäger mit dem insect

Die Grundlage der FahrradJäger ist ein Hardware-Dongle, das insect, welcher am Fahrrad befestigt wird. Nach dem Verschrauben in den Halterungen für den Flaschenhalter oder mit einer optionalen Schelle wird das kleine Gerät per App verriegelt und kann ohne Authentifizierung mit dem eigenen Account nicht entfernt werden. Das Gehäuse aus Metall schützt das insect außerdem gegen Witterung und sogar Schläge.

Sollte es jetzt zum schlimmsten Fall kommen und das Fahrrad gestohlen werden, schlägt insect auf zwei Wegen Alarm. Zum Alamieren von Passanten beginnt es, sobald es durch die integrierten Sensoren einen Diebstahl erkennt, mit 90db einen Ton auszugeben. Zum Vergleich: Ein vorbeifahrender Lastwagen ist ähnlich laut, ein Presslufthammer kommt nur auf 80db.

Der zweite Alarm, und hier kommt die App der FahrradJäger ins Spiel, ist eine Push-Mitteilung – beziehungsweise ganz viele. „Unsere Idee ist, dass die Community das Fahrrad schützt“, sagt Martin Jäger. Neben einer Warnmeldung auf dem eigenen Telefon, auf die hin man dann zum Beispiel ein Café verlassen kann, um sich um das Fahrrad zu kümmern, erhalten alle Nutzer der App in der nahen Umgebung einen Push mit Informationen zum Fahrrad und können zur Hilfe eilen.

Offensichtlich drängt sich hier natürlich die Frage auf, wie sicher das für Nutzer ist. Dazu sagt Martin, dass „Nutzern selbstverständlich gesagt wird, dass sie nur im gesetzlichen Rahmen handeln müssen und ihre Gesundheit und Sicherheit an obererster Stelle stehen muss“. Auch Nutzer mit einer detektivischen Ader sollten also bei der Suche nach gestohlenen Rädern darauf achten, dass ihnen nichts zustößt.

„Mir wurden in drei Jahren fünf Fahrräder gestohlen“

Entstanden ist die Idee zu Fahrradjäger „aus dem eigenen Schmerz“, wie Martin uns sagt. Er hat in Rostock studiert, dort wurden ihm innerhalb der ersten drei Studienjahre fünf Fahrräd gestohlen, keines der Räder ist bis heute wieder aufgetaucht. „Wir haben dann überlegt, was man dagegen machen könnte. Wir haben quasi ein Gerät entwickelt, das wir damals gern gehabt hätten.“. Über startnext haben die Gründer eine Idee finanziert, allerdings hätten sie die Gründung im Nachhinein etwas anders gemacht. Ohne konkretes Produkt brachte die Kampagne rund 20.000€ und vor allem über 100 Kontakte zu begeisterten Radfahrern, die dann rund um ihre Bedürfnisse ein Produkt entwickelten, das wir ab diesem Monat als insect kaufen können.

FahrradJäger insect in einem Café am Fahrrad

In der App und dem insect stecken inzwischen fast zwei Jahre Arbeit, die Auslieferung der ersten Modelle im Juli stellt nun endlich den ersten großen Meilenstein dar. Mittlerweile arbeiten acht Personen im Team der FahrradJäger und sind stolz, dass sie die erste Charge mit rund 5.000 Einheiten komplett ausverkaufen konnten. Die zweite Charge, in die Vorbestellungen ab sofort fallen, soll im Oktober an die Kunden geliefert werden.

Großer Fokus auf die Community

Der große Unterschied zu verfügbaren Konkurrenzprodukten, die meist auf eine Ortung über GPS und das Versenden des Standorts über Mobilfunk setzen, ist die starke Einbeziehung der Community sowie die Batterielaufzeit. „Wir sind überzeugt, dass die breite Masse erfolgreicher sein kann als GPS. Was bringt es mir, wenn ich weiß, dass mein gestohlenes Rad in Kiel ist, wenn ich in Rostock bin?“, fragt Martin. Natürlich braucht dieser Ansatz erstmal eine große Nutzergruppe, um zu funktionieren, auch für dieses Problem hat man eine Lösung: Jeder kann Jäger werden, auch wenn er kein insect besitzt. Sobald man die kostenlose App installiert hat, erhält man Benachrichtigungen über gestohlene Räder in der Nähe und kann bei der Suche helfen. Außerdem kann man das eigene Fahrrad, inklusive Foto, Rahmennummer und Beschreibung, registrieren und als gestohlen melden – auch andere Nutzer können sich dann an der Suche beteiligen.

Foto der FahrradJäger-App

Zusätzlich zu den 5.000 Nutzern der ersten Charge der insects kommen dann noch viele App-Nutzer, die (noch) keine Hardware besitzen und sich dennoch an der Suche beteiligen wollen. Aktuell zeigt die App rund 13.000 regisrierte FahrradJäger an, rund 4.500 Fahrräder werden bereits jetzt in der Anwendung gesucht und sind mit über 400.000€ Finderlohn belegt – mitsuchen lohnt sich. Hierzu verspricht Martin bald ein Update der App, das die Auszahlung des Finderlohns vereinfacht und fairer gestaltet. Jeder Nutzer, der mit Hinweisen an der Suche beteiligt war, wird dann automatisch mit einem Teil des Finderlohns bedacht, so soll die Suche noch attraktiver werden.

FahrradJäger werden

Kostenlos und sofort kann die FahrradJäger-App für iOS und Android heruntergeladen werden. Für 99€ kann außerdem ein insect vorbestellt werden. Alle Bestellungen fallen ab sofort in die zweite Charge, die im September ausgeliefert werden soll. Benötigt man neben dem eigentlichen Gerät noch die Schellen, um das insect an einem anderen Teil des Rahmens zu befestigen, kann man diese für zusätzlich 29€ hinzukaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.7.17

Bildung

Formelsamling (Kostenlos+, App Store) →

Dienstprogramme

File Cabinet Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Ruler - Herrscher (1,09 €, App Store) →

Finanzen

IPO Stock List and Stock Screener - Pro (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Halftone Art (Kostenlos+, App Store) →

Trigraphy: Photo Editor for Glitch & Abstract Art (Kostenlos+, App Store) →

Gesundheit & Fitness

Go Fitness! (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

La Bonne Semence 2017 (Kostenlos, App Store) →

Le Seigneur est proche 2017 (Kostenlos, App Store) →

Day One Tagebuch + Notizen (Kostenlos+, App Store) →

Nachschlagewerke

AR Earth (Kostenlos, App Store) →

WWI timeline - WWI history (3,49 €, App Store) →

Navigation

My Places Nearby (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

Time Manager - Daily Time Tracker (Kostenlos, App Store) →

Focus On 5 (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 07 02 um 11 20 38

Reisen

The Best Translator Pro (1,09 €, App Store) →

Tourism Beijing (5,49 €, App Store) →

Barcelona Tourism Guide (5,49 €, App Store) →

Tourism Bangkok (5,49 €, App Store) →

United States Offline Travel Guide (2,29 €, App Store) →

United Kingdom Tourist Guide (3,49 €, App Store) →

Airline Picker (Kostenlos, App Store) →

iParis (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Spite & Malice HD (Kostenlos, App Store) →

Help Me Jack : Save the Dogs (Kostenlos, App Store) →

Battleships: Radar Battle (Kostenlos, App Store) →

Get_Fiquette (Kostenlos, App Store) →

8bitWar: Netherworld (3,49 €, App Store) →

Albert (3,49 €, App Store) →

Cannon Siege (Kostenlos, App Store) →

Sticker

iamemo Stickers (Kostenlos, App Store) →

DachsMoji - Dachshund Emoji (Kostenlos, App Store) →

Huskymoji - Husky Emoji & Stickers (Kostenlos, App Store) →

iPugmoji - Pug Emoji & Stickers (Kostenlos, App Store) →

Pitmoji - Pitbull Emoji (Kostenlos, App Store) →

Boxermoji - Boxer Emoji & Stickers (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Christmas Day monochrome. Beautiful countdown. (Kostenlos, App Store) →

BoxerMoji - Boxer Emoji & Sticker (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Check Reviews (Kostenlos, App Store) →

Wallpaper

Magic Wallpaper Pro - Bring Your Screen To Life (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rudi Regenbogen: Neue Lern-App für Kinder rund ums Wetter

Die Lern-App Rudi Regenbogen vermittelt Kindern die Geheimnisse des Wetters.

Aufgebaut ist das Programm wie ein digitales Kinderbuch – mit über 40 Szenen. Sprecher William Cohn, bekannt etwa aus der Late Night Show „Neo Magazin Royale“, erzählt darin die Geschichte vom Regenbogen Rudi, der in einer unglücklichen Situation seine Farben verlorenen hat.

In sechs unterschiedlichen Spielen werden dann die Wetterphänomene verdeutlicht, die Rudi seine Farben wiedergeben könnten und alle ihre physikalischen Zusammenhänge: Wind, Regen, Hagel, Gewitter, Sternbilder und die Mondphasen.

Leichte Interaktion, viele Informationen

Neben dem fröhlichen Regenbogen gibt es auch noch andere Charaktere, die ihn auf seiner Reise zurück zur Vielfarbigkeit begleiten: kleine Schneeflocken etwa oder der Stern Stella.

Ihre Interaktionen und die Spiele werden dabei durch einfache Wischgesten kontrolliert und immer wieder mit spannenden Fakten zum jeweiligen Thema angereichert.

Vor allem auf dem iPad mit seinem großen Bildschirm laden all diese Funktionen und Inhalte auch zum gemeinsamen Spielen mit den Eltern ein. Die „Großen“ lernen dabei auch noch etwas – und können ihren Kindern viel erklären.

Und wie es sich für Apps für diese junge Zielgruppe gehört, ist das universale Spiel mit zusätzlichen iMessage-Stickern auch nach dem Kauf komplett frei von In-App Käufen. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, deutsch)

Rudi Regenbogen: Lustige Wetter-Lern-App mit Games
(14)
3,49 € (universal, 722 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen am Sonntag: iPhone 7, iPad Pro 9,7", MacBook Pro, MacBook Air und mehr

Auch in dieser Woche gibt es wieder jede Menge Rabatte und Schnäppchen abzugreifen, auf die wir auch am heutigen Sonntag wieder einen genaueren Blick werfen wollen. Unter anderem sind auch heute wieder verschiedene Händler wie MediaMarkt, Gravis, Cyberport und Saturn mit an Bord, die vom MacBook Air über das iPhone 7 und das 9,7" iPad bis hin zu weiteren diversen Gadgets verschiedene Produkte zu vergünstigten Preisen anbieten. Hier also die Übersicht der Schnäppchen am Sonntag:

Bei Mobilcom-Debitel kann man heute im "Preiskracher" das iPhone 7 mit 32 GB Speicher zum Sonderpreis erstehen:

Der Apple-Händler Gravis ist heute wieder mit den folgenden Sonntags-Angeboten vertreten:

Beim Apple Fachhändler Cyberport gibt es am heutigen Sonntag in den Cyberdeals die folgenden Schnäppchen:

Beim MediaMarkt gibt es aktuell die folgenden Rabattaktionen:

Darüber hinaus bietet der Elektronikmarkt Saturn an seinem heutigen Super Sunday die folgenden Deals an:

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliate Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einem kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

dB meter – Geräuschmessung

dBA Meter App gut mit professionellen Lärmmessgerät Werkzeug OKTAVA 110A-PRO kalibriert.

Messen Sie Schallpegel / Rausch:
-Aktuelle Durchschnitt
-Peak Ebene
-Average Maximalpegel
-Absolute Maximalpegel

Graph Histogramm für (Änderung der Einstellungen):
-Aktuelle Durchschnitt
-Peak Ebene

Zusatzfunktionen:
-Speichern Messungen
-Upside Unten Ausrichtung auf die einfache Nutzung.

So setzen Sie maximal Maximum oder Durchschnitt – tippen Sie einfach auf sie.
Sie können sich selbst in den Einstellungen (Bereich von -20.0dB bis + 20.0dB) kalibrieren

dB meter - Geräuschmessung (1,09 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 64GB vorübergehend nur 144,42 Euro, 9,7 Zoll iPad nur 314,42 Euro

Auf die aktuelle Ebay Aktion haben wir euch bereits in den letzten Tagen aufmerksam gemacht. In unseren Augen handelt es sich um richtig heiße Deals. Für gewöhnlich sind die Ebay WOW Angebote schon richtig gut, bei der aktuellen Aktion erhalten Ebay Plus Aktion noch einmal 15 Prozent zusätzlichwn Rabatt. Das Gute ist, dass alle Anwender Ebay Plus kostenlos ausprobieren können. Von daher können grundsätzlich alle Anwender in den Genuss des Zusatz-Rabatts kommen. Die Ebay Rabatt-Aktion endet am heutigen 02. Juli 2017. Hier findet ihr alle teilnehmenden Apple Produkte.

AppleTV 64GB nur 144,42 Euro

Habt ihr Interesse an AppleTV und soll es das 64GB und nicht das 32GB Modell sein? Dann greift bei der Ebay Aktion zu. So liegt der Preis von AppleTV 64GB bei Ebay WOW bereits bei 169,90 Euro. Dies entsprechen 25 Prozent im Vergleich zum Apple Listenpreis. Mit den zusätzlichen 15 Prozent Rabatt zahlt ihr für AppleTV 64GB nur 144,42 Euro. Ein besseres Angebot für die Apple Medienbox haben wir bisher noch nicht erlebt.

9,7 Zoll iPad nur 314,42 Euro

Im März dieses Jahres hat Apple ein neues 9,7 Zoll iPad vorgestellt. Bei diesem setzt Apple unter anderem auf ein 9,7 Zoll Retina Display, einen A9-Chip, 8MP Kamera, eine FaceTime Kamera, Touch ID und vieles mehr. Bei Apple kostet das neue 2017er 9,7 Zoll iPad 399 Euro. Im Rahmen der Ebay Aktion zahlen Ebay Plus Kunden derzeit nur 314,42 Euro.

iPhone 7, iPhone 6S, iPhone 6, iPhone SE, MacBook Air, MacBook Pro und Co.

Neben dem AppleTV 64GB und dem 9,7 Zoll iPad erhaltet ihr derzeit viele weitere Apple Produkte zum Knallerpreis bei Ebay. Unter anderem nehmen auch das iPhone 7, iPhone 6S, iPhone 6, iPhone SE, MacBook Air, MacBook Pro und weitere Produkte an der Aktion teil. Hier findet ihr eine Übersicht aller Apple Produkte der Ebay Aktion.

15 Prozent Rabatt auf WOW!-Angebote

Als eBay Plus Kunde erhaltet ihr auf ausgewählte WOW!-Angebote nochmals 15% Rabatt, wenn ihr den Gutscheincode „PLUS17“ bei der Bestellung eingebt. Auf der Aktionsseite von eBay werden alle Angebote aufgelistet. Der einmalige Rabatt beträgt maximal 100 Euro und ist bis zum 02.07.2017 gültig. Als Zahlungsmethode müsst ihr PayPal wählen. Das Gute daran ist, dass jeder eBay Plus kostenlos testen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Music Unlimited für 99 Cent ausprobieren: Antworten auf eure Fragen

Nach dem Start des 99 Cent Angebots haben uns zahlreiche Fragen rund um Amazon Music Unlimited erreicht. Heute wollen wir die passenden Antworten liefern.

Amazon Music Unlimited Banner

Seit Donnerstag kann man Amazon Music Unlimited als Prime-Kunde für 99 Cent ausprobieren. Doch was kann der Musik-Streaming-Dienst von Amazon und welche Details muss man beachten? Heute wollen wir euch die wichtigsten Antworten auf eure Fragen liefern, von denen uns in den vergangenen Tagen zahlreiche erreicht haben.

  • vier Monate Amazon Music Unlimited für 99 Cent (zum Angebot)

Kostet Amazon Music Unlimited 99 Cent pro Monat?
Ganz groß wird von Amazon derzeit beworben: Amazon Music Unlimited vier Monate für nur 99 Cent ausprobieren. Diese 99 Cent sind die Gebühr für die kompletten vier Monate, ihr zahlt also nicht jeden Monat erneut. Umgerechnet kommt ihr so auf knapp 25 Cent pro Monat. Buchen können übrigens nur Kunden, die Amazon Music Unlimited bisher noch nicht genutzt haben.

Was passiert nach Ablauf der vier Monate?
Nach den vier Monaten verlängert sich das Abonnement zum normalen Preis von 7,99 Euro. Am besten legt ihr einfach eine kleine Erinnerung in eurem Kalender an, um im vierten Monat zu kündigen. Das funktioniert mit wenigen Mausklicks direkt im Amazon-Kundenkonto und ist wirklich keine große Hürde. Wir sind uns sicher: Auch im Oktober wird es bei einem der vielen Musik-Streaming-Anbieter die Option für ein günstiges Abo geben.

Amazon Prime Music

Gilt das Angebot auch für Familien?
Genau wie Spotify oder Apple Music bietet auch Amazon Music Unlimited ein Familien-Abo für 14,99 Euro pro Monat an. Das Probe-Angebot für 99 Cent kann allerdings nur mit einem Account genutzt werden. Bei dem geringen Preis ist es aber wohl kein Problem, für 99 Cent gleich mit mehreren Personen aus der Familie zuzuschlagen.

Kann Amazon Music Unlimited auch im Ausland genutzt werden?
Um Amazon Music Unlimited zu buchen, muss man über einen Amazon-Account aus Deutschland oder Österreich verfügen. Danach spielt es aber keine Rolle mehr, wo man sich aufhält. Auch im Ausland kann problemlos auf den Musik-Streaming-Dienst zugegriffen werden.

Wie lange gilt das 99-Cent-Angebot für Amazon Music Unlimited?
Das am Donnerstag gestartete Angebot von Amazon gilt noch bis zum großen Prime Day am 11. Juli. Es ist übrigens das erste Mal, dass man mehr als 30 Tage zu einem so geringen Preis bekommt. Wenn überhaupt, dürfte es frühestens im Winter wieder ein ähnliches Angebot geben.

Der Artikel Amazon Music Unlimited für 99 Cent ausprobieren: Antworten auf eure Fragen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirft Tastaturen mit Kabeln aus dem Programm

apple-kabel-tastatur

Apple hat sein eigenes Wired Keyboard und die über USB angeschlossene Apple Mouse aus seinem Angebot entfernt und setzt nur noch auf drahtlose Versionen.

Das wegen seines Designs teilweise auch von Windows-Nutzern eingesetzte Wired Keyboard von Apple ist anscheinend eingestellt worden, denn Apple hat die Tastatur aus seinem eigenen Online-Angebot entfernt. Aktuell sind nur noch drahtlose Tastaturen zu finden, die allerdings deutlich teurer sind. Das Magic Keyboard kostet ohne Ziffernblock immerhin 120 Euro, die größere Version mit den Zusatztasten ist sogar 150 Euro teuer. Wie Heise meldet, könnte eine Einstellung der USB-Versionen unter Umständen sogar Probleme für manche Unternehmen verursachen, wenn dort aus Sicherheitsgründen kabellose Tastaturen verboten sind.

Betrieb mit Lightning-Kabel noch möglich

Für Privatpersonen gibt es die Möglichkeit, die drahtlosen Tastaturen über das Lighting-to-USB-Kabel anzuschließen, das zum Aufladen der internen Akkus gedacht ist. Während das Kabel angeschlossen ist, kann die drahtlose Übertragung über Bluetooth deaktiviert werden. Damit ist zwar ein rein kabelgebundener Betrieb wieder möglich, allerdings ändert das nichts daran, dass die drahtlosen Tastaturen wesentlich teurer angeboten werden als die bisherigen USB-Versionen.

Apple scheint dem Betrieb von kabelgebundenen Zubehör ganz allgemein den Rücken zuzudrehen, denn neben dem Wired Keyboard ist nun auch die Apple Mouse nicht mehr im Online-Shop zu finden. Es sieht also danach aus, als würde Apple nur noch auf drahtlose Eingabegeräte setzen.

Quelle: golem.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Too Good To Go

Jährlich werden in Deutschland laut Verbraucherzentrale rund 11 Millionen Tonnen Essen weggeworfen, eine App sagt dieser Verschwendung den Kampf an: Too Good To Go ist unsere App der Woche!

Das Konzept hinter Too Good To Go ist schnell erklärt: Bäckereien, Restaurants und andere Läden wissen, dass sie abends nach Ladenschluss Essen wegwerfen werden, weil die Auslagen nie komplett verkauft werden. Über die App können diese Betriebe nun Nutzern ein „Essenspaket“ anbieten, welches für einen geringen Betrag – meist zwischen 2 und 4 Euro – gekauft und zu einer bestimmten Zeit abgeholt werden kann, bezahlt wird mit PayPal oder über eine Kreditkarte.

Screenshots aus Too Good To Go

Die teilnehmenden Restaurants findet man in der kostenlosen App entweder in einer Listenansicht oder auf einer Karte, beide Ansichten können nach Art der angebotenen Waren, Distanz und Öffnungszeiten gefiltert werden. Meine Erfahrung mit dem Dienst war bisher immer sehr positiv, die Angestellten in den Läden waren freundlich und hilfsbereit – auch sie sind natürlich froh, wenn sie gutes Essen nicht wegwerfen müssen.

Der große Vorteil von Too Good To Go ist, dass sowohl die teilnehmenden Betriebe als auch die Nutzer profitieren: Ihr bekommt für wenig Geld in der Regel reichlich gutes Essen, der Betrieb muss gutes Essen nicht wegwerfen und bekommt dafür zumindest noch einen kleinen Betrag. Für Nutzer funktioniert die App natürlich nur, wenn sie in einer relativ großen Stadt leben, in der auch genug Betriebe sich an der App beteiligen. In Großstädten wie Berlin – hier habe ich die App getestet -, Hamburg und München ist das kein Problem, sobald die Stadt kleiner wird nimmt aber natürlich auch das Angebot ab. Weltweit kooperiert der Dienst bereits mit über 1.500 Cafés und Restaurants, in Deutschland werden schon fast 20 Städte unterstützt.

Tasche mit abgeholten Backwaren aus Too Good To Go

Der gute Ansatz von Too Good To Go macht den Dienst heute zu unserer neuen App der Woche. Ihr könnt die iOS-App kostenlos im App Store laden und noch heute eure erste Portion abholen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Weißer USB-Lade-Stecker

iGadget-Tipp: Weißer USB-Lade-Stecker ab 1.00 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Sieht irgendwie aus wie Apples-Original...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Samsung will die weltweit größte OLED-Produktionsanlage bauen

Wie ETNews berichtet, plant Samsung die weltgrößte Fertigungsanlage für OLED-Displays. Die Produktionskapazität soll um 30 Prozent höher sein, als es bei der aktuell größten Anlage des Herstellers der Fall ist.

Samsung erhöht die OLED-Produktion

Der Bericht bezieht sich auf eine unbenannte Industriequelle und vermutet, dass die Fabrik im Jahr 2019 die Produktion aufnehmen wird. Die auf A5 getaufte Anlage soll zwischen 180.000 bis 270.000 Display-Panels im Monat herstellen können und wird voraussichtlich zwischen 20,1 bis 21 Milliarden Dollar kosten. Weiterhin gibt es Hinweise, dass die bereits existierende A3 Fertigungsanlage ausgebaut wurde, um der hohen Nachfrage nachkommen zu können.

Samsung ist führend in der Produktion von OLED-Displays für Smartphones. Auch Apple vertraut seine Bestellungen für das iPhone 8 den südkoreanischen Hersteller an. Andere Unternehmen rüsten jedoch ebenfalls massiv auf. LG soll beispielsweise gerade erst eine Investition in Höhe von 3,5 Milliarden Dollar getätigt haben, um die eigenen Kapazitäten zu erhöhen.

Bisher scheinen die OLED-Displays das Nadelöhr in der iPhone 8 Produktion zu sein. Eine limitierte Verfügbarkeit an OLED-Displays soll sogar dazu führen, dass zum Verkaufsstart des iPhone 8 nur eine eingeschränkte Anzahl an Exemplaren verfügbar sein wird.

Das eingebundene Foto zeigt ein Rendering, welches im Mai aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verzichtet auf Tastaturen und Mäuse mit Kabel

Apple hat ohne vorherige Ankündigung sämtliche Mäuse und Tastaturen mit Kabelanschluss aus seinem Store verbannt. Ab sofort gibt es Apples eigene Eingabegeräte nur noch als Funklösung. Das bedeutet auch, dass Kunden erheblich tiefer in die Tasche greifen müssen als bisher.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neue Dateien-App: USB-Sticks werden nicht erkannt

Geraet Usb Ios11Eine Frage, die momentan viele Anwender beschäftigt: Wird die neuen Dateien-App, die Apple mit der Ausgabe von iOS 11 sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad ablegen wird, den Zugriff auf externe Speichermedien ermöglichen? Die vorläufige Antwort fällt leider negativ aus. Auch die zweite Vorabversion von iOS 11, die seit dem 22. Juni […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt kabelgebundene Tastaturen ein

apple-kabel-tastatur

Die alte Mac-Standardtastatur mit USB-Kabel ist von Apple aus dem Angebot gestrichen worden. Künftig gibt es nur noch zwei Varianten des Magic Keyboard mit Bluetooth, die deutlich teurer sind. Wer eine rein drahtgebundene Tastatur von Apple für seinen Mac erwerben möchte, kann das künftig nicht mehr tun: Der Hersteller hat das klassische Wired Keyboard mit (...). Weiterlesen!

The post Apple stellt kabelgebundene Tastaturen ein appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Berlin Impressionen

Berlin Impressionen: Fotos, Videos, Wikipedia, Streetview, Webcams, Wetter. Die App ist interessant für Berliner und Touristen gleichermaßen. Aus einer unendlichen Auswahl zeigt die App einen kleinen Teil aus Berlin. Sie möchten das Aquadom / Sealife oder die bemalte Mauer besuchen? Verschaffen Sie sich vorher einen Eindruck und sehen sich dort um. Im Laufe der Zeit kommen weitere Inhalte dazu.

Detailansichten:
– Fotos
– Wetter (GPS basiert)
– Webcams in der Nähe
– Wikipedia
– Streetview
– Videos

System:
– Universal App für iPhone und iPad
– Internetverbindung erforderlich

Berlin Impressionen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Multitasking mehr per 3D Touch unter iOS 11

Unter iOS 11 wurde der 3D Touch App-Wechsel im Multitasking entfernt.

Ab dem iPhone 6s konnte mit einem kräftigen Druck schnell und einfach die aktive App gewechselt werden. Einigen Usern ist das Fehlen des Features in der neuesten Beta-Version jedoch schon aufgefallen.

iOS 11 entfernt 3D Touch-Geste

Inzwischen wurde von Apple bestätigt, dass es sich dabei nicht um einen Fehler handelt. Stattdessen wurde die Funktion absichtlich entfernt. Über die Gründe ist nichts bekannt. Viele Nutzer hattben die praktische Geste geschätzt (Foto: Apple).

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 entfernt Multitasking per 3D Touch

3d TouchApple wird den Zugriff auf die Multitasking-Übersicht, der mit Hilfe eines „kräftigen Drucks“ auf den linken Displayrand von iPhone 6s und iPhone 7 aufgerufen werden kann, ersatzlos aus iOS 11 entfernen. Dies haben Apples Software-Ingenieure dem Drittentwickler Bryan Irace bestätigt, der Apple einen Bug-Report zu der in den aktuellen Beta-Versionen fehlenden Option zukommen ließ. Nach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone Hüllen, WiFi-Steckdose, smarte Waage, Lightning-Kabel, Auto-Starthilfe, Apple Watch Leder-Armband, Kopfhörer und mehr

Zum Start in den verhältnismäßig ruhigen Sonntag werfen wir einen Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote. Der Online Händler schickt über den Tag verteilt zahlreiche Deals ins Rennen. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktsortiment.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

Angebot
Smart Personenwaage,DIKI Digitale waage mit Bluetooth + App Körperwaage Gewichtswaage mit BIA...
  • MULTIFUNKTIONSMESS: Gewicht, Körperfett, Körperwasser, Muskelanteil, Knochengewicht, Proteine, BMI...
  • 4 HOCHPRÄZUSEN SPANNSENSOREN: 5kg-180kg; Teilung: 100g/ 0,2 lb, Hohe Wiegepräzision durch...

07:30 Uhr

LEONAS® Ladegerät Dockingstation für Apple iPhone 7 6 6S SE in schwarz
  • LEONAS® Dockingstation veredelt im zeitlosen und minimalistischen Design Ihr Apple iPhone und iPod...
  • Lautsprecheraussparungen innerhalb der Vertiefung, jeweils links und rechts vom Lightningsanschluss...

08:05 Uhr

Lightning Kabel, JETech 3 Meter Lightning USB Kabel Cable für APPLE iPhone 7/ 7 Plus/6s/6s...
  • Trifft Apple Standard
  • 3 meter, lädt den iPod, iPhone, oder iPad mit Blitz-Anschluss und syncs mit Ihrem Computerüber...

08:25 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Auto Ladegerät 3 Anschlüsse 42W, 2 Anschlüsse mit AiPower & 1 Anschluss...
  • Laden Sie kompatible Geräte bis 4-mal schneller mit der Technologie Qualcomm Quick Charge 3.0
  • Anschluss Quick Charge 3.0 + 2 AiPower-Anschlüsse (Adaptive Ladetechnologie) mit 2,4 A dedizierter...

09:00 Uhr

Lightning Kabel BECASO Iphone Ladekabel Datenkabel 2M für iPhone 7/7 Plus SE 6S/6S Plus/6 Plus,...
  • ★ Product zertifiziert -für Becaso Lightning Kabel,Becaso Lightning ist die ultimative Verbindung...
  • ★ 100% Nagelneu und Hohe Qualität Unterstützt schnelles Laden (Schnellladekabel!) Einfach...

09:45 Uhr

Honstek H9 drahtlose Bluetooth 4.1 Sport Kopfhörer Headsets Ohrhörer Kopfhörer mit Mikrofon für...
  • 【Lärmminderungs 】 CVC6.0 Breitband automatische Reduzierung von Lärm und Kopfhörer HD...
  • 【Fast Charge】 Nur nimmt 1.5-2h volle Ladung für 6-8h Dauerbetrieb und 180h Standby zu bekommen.

10:15 Uhr

Angebot
BOPOWER Auto Starthilfe Akku Ladegerät mit 500A Spitzenstrom 13600mAh Höherer Sicherheitsschutz...
  • 【Ein Lebensretter:】 Anstatt einen Abschleppdienst anzurufen, kann der 500 Peak Jump Starter...
  • 【Smart Charging Port:】ausgestattet mit einem 2.1A USB-Ausgang und smart USB-Port, mit 13600mAh...

10:40 Uhr

Angebot
Weconn S171 Smart Steckdose / intelligente WLAN Steckdose mit Stromverbrauchszähler und...
  • Fernsteuerung Haushaltsgerät ein/aus an jedem Ort zu jeder Zeit von Ihrem Handy oder Tablet....
  • Verbrauchsanzeige: Analysieren Sie Ihren Energieverbrauch in Echtzeit oder über monatliche Reports

10:50 Uhr

Bandmax Braun Lederarmband mit 18K Vergoldeter Metall Gürtelschnalle Ersatzarmband Uhrenarmband...
  • Apple Watch Leder Ersatzband mit Metall Gürtelschnalle für 42mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit dieser raffinierten Riemen im Vergleich zu Apple, aber bei...

12:25 Uhr

Foscam FI9826P IP-Kamera Überwachungskamera(3-fach Zoom, 1,3 Megapixel, 13 LEDs, P/T...
  • 1,3Megapixel HD Pan / Tilt W/LAN IP Kamera für innen, H.264 Video Kompression
  • 3x Optical Zoom, hochwertiger Farb-CMOS-Sensor

13:05 Uhr

iPhone 7 Schutzhülle, Apple iPhone 7 Silikon-Abdeckung Stoß- Ultra Slim Glanz Gel Stoßstange...
  • Neue iPhone 7 Schutzhülle Kompatibel mit iPhone 7 (2016)
  • iPhone 7 dünne Abdeckung bringt super Gefühle und bietet einen wunderbar Griff
Poschell Hart EVA Reise Tasche Hülle Case für Ultimate Ears UE Megaboom Bluetooth Lautsprecher
  • Tragetasche Passt für UE MEGABOOM Bluetooth-Lautsprecher
  • Es ist staub- und kratzfest , wasserdicht für Ihre Lautsprecher.

14:05 Uhr

Angebot
Suaoki U10 Auto Starthilfe 800A Peak 20000mAh Jump Starter Autobatterie Anlasser Externer Akku...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 20000mAh Kapazität (800A Peak) Batterie kann Ihr 12V Fahrzeug...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

14:35 Uhr

iPhone 7 Schutzhülle, ultradünn [TropfsSchutz] Erschütterungs-Resistent Hybrid Doppelschicht...
  • Zweischichtaufbau für verstärkten Schutz.
  • Zugriff auf alle Bedienelemente und Funktionen; Perfekte Ausschnitte für den Lautsprecher, die...

16:00 Uhr

Angebot
[USB Type-C Ladegerät für Nintendo Switch] iMuto 50W 6-Port USB-C Wandladegerät für iPhone,...
  • Ultra-leistungsstark: 1 Type-C-Anschluss und 5 USB-Standardanschlüsse bieten 50 Watt Leistung, und...
  • Der Type-C-Port unterstützt die Funktion von "positive and negative Plug", so dass er mit dem...

16:40 Uhr

Angebot
OMorc Externes Superdrive CD DVD Laufwerk
  • 1. 【USB3.0 Schnittstelle】 USB3.0 Übertragungsstandard (das USB-Kabel ist enthalten),...
  • 2. 【Breite Kompatibilität】 Mit Windows / 2003 / Wind8.1 / Wind10 / Vista / 7, Linux, Mac 10...

17:30 Uhr

KabelDirekt 5V / 8A /40W fünffach USB Ladegerät mit IDD Technologie (Intelligente...
  • Fünffach USB Ladegerät für die Steckdose von KabelDirekt - Laden Sie bis zu 5 Geräte am selben...
  • IDD Technologie - Herkömmliche USB Ladestationen scheitern häufig daran Geräte verschiedener...

18:40 Uhr

Angebot
EKEN H8R 4K Actionkamera, wasserdichte Full HD Wifi Sportkamera mit 4K30 / 1080P60 / 720P120fps...
  • 4K Hohe Auflösung - Video: 4K30fps / 2.7K30fps / 1080p60fps / 720p120fps. Foto: 12MP max....
  • Integriertes WiFi & HDMI-Ausgang - Bearbeiten und teilen Sie Ihre Aktivitäten, sobald Sie diese mit...

19:35 Uhr

staymobile KFZ 4-Port USB Speed Car Charger Schnellladegerät (9.6A/48W) um Smartphones (iPhone,...
  • Hochwertiges und edles Ladegerät aus Aluminium mit Kunststoffgehäuse
  • 1CM kürzer als alle anderen - Der KLEINSTE und KOMPAKTESTE 4-Port Car Charger

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN Mesh-System Google Wifi ab sofort auch in Deutschland erhältlich

Das auf der Google I/O Konferenz in diesem Jahr vorgestellte WLAN-System Google Wifi ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Das System setzt dabei auf die sogenannte Mesh-Technologie, mit der sich dank einer weitestgehend automatischen Konfiguration WLANs mit einer hohen Netzabdeckung, etwa im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung aufbauen lassen. Hierzu beschafft man sich einfach die benötigte Anzahl von Access Points, die dann verteilt im Haus aufgestellt und automatisiert, bzw. per App so konfiguriert werden, dass eine lückenlose und performante Abdeckung gegeben ist. Die zugehörige App Google Wifi (kostenlos im AppStore) kann bereits geladen werden. Hierüber kann unter anderem sowohl die Konfiguration vorgenommen, als auch die aktuelle Netzwerknutzung eingesehen werden. Auf der technischen Seite verfügen die Google Wifi Geräte über zwei kebelgebundene Ethernet-Anschlüsse und funken im 2,4 GHz- und 5 GHz-Band.

Google Wifi kann ab sofort über die folgenden Links bei Cyberport bestellt werden:



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Match-3-Klassiker „Sparkle 2“ kostet heute nur 1,09 Euro

Für Puzzle- und Match-3-Freunde gibt es heute Sparkle 2 zum Sparpreis.

sparkle 2

Sparkle 2 (App Store-Link) zählt meiner Meinung nach zu einem der besten Match-3-Spiele im App Store. Heute kann die Universal-App für iPhone und iPad abermals günstiger erworben werden. Statt 7,99 Euro verlangen die Entwickler für ihr 216 MB großes Premium-Spiel nur noch 109 Cent.

Das Spielprinzip sollte bekannt sein. In Sparkle 2 gilt es, die rollenden Kugelschlangen zu eliminieren, indem man mindestens drei gleichfarbige Kugel miteinander kombiniert. Dazu schießt man diese aus einem kleinen Katapult in die herannahenden Schlangen, wozu ein Klick auf das Display genügt.

Wie immer ist das Spiel in Tage aufgeteilt – insgesamt gibt 90. Die Tage entsprechen auch der Level-Anzahl. Die einzelnen Level steigern sich natürlich in der Schwierigkeit. Anfangs gilt es eine Schlange an Kugeln zu bezwingen, später gibt es zwei bis drei Ein- und Ausgänge, die man bewachen muss. Wie schon im ersten Teil, gibt es auch in Sparkle 2 eine Vielzahl an Power-Ups oder Amulette. Mit den Power-Ups kann man zum Beispiel mehrere Kugeln mit der gleichen Farbe färben, während man mit verschiedenen Amuletten die Häufigkeit der Power-Ups oder die Schussgeschwindigkeit des Katapults erhöht.

Neben den klassischen Level gibt es einen Survival-Modus, in dem es verschiedene Labyrinthe zu bezwingen gilt. Hier gibt es unendlich viele Angriffswellen – das Spiel ist dann beendet, wenn zu viele Kugeln den Ausgang erreichen. Insgesamt gefällt mir Sparkle 2 richtig gut, auch im App Store gibt es aktuell viereinhalb von fünf Sterne.

WP-Appbox: Sparkle 2 (1,09 €, App Store) →

Sparkle 2 im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Match-3-Klassiker „Sparkle 2“ kostet heute nur 1,09 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitzangebote: Mini-Drohne zum Selbstbauen und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Deal des Tages

Ab 15.05 Uhr:
DS24 Drohnen-Bausatz
(hier ansehen)

Amazon Music Unlimited im Spezialangebot

Die heutigen Blitzangebote

Smart Home

Ab 10.10 Uhr: Wecom smarte Steckdose (hier)

iPhone/iPad Zubehör

Ab 7 Uhr: Leonas iPhone Dock (hier)
Ab 12.15 Uhr: Xintop Kamera Linsen Set (hier)
Ab 14.05 Uhr: Ifecco iPhone Stand (hier)
Ab 14.10 Uhr: Aukey iPad Stand (hier)
Ab 16 Uhr: J2CC Displayschutzglas für iPhone 6-7 (hier)
Ab 17.05 Uhr: SolidDock iPhone Dock (hier)

Apple Watch Zubehör

Ab 17.15 Uhr: Woodcessories Holz-Armband für Apple Watch (hier)

Mac-Zubehör

Ab 6.30 Uhr: Sabrent USB Hub (hier)
Ab 6.35 Uhr: Aukey USB C-A Adatper (hier)
Ab 8.30 Uhr: Fitueyes MacBook Ständer (hier)
Ab 15.30 Uhr: Sabrent USB Hub (hier)
Ab 16.45 Uhr: Kodlix USB C Hub (hier)
Ab 17 Uhr: LG Monitor 27″ (hier)
Ab 17.50 Uhr: Zoweetek USB Hub (hier)

Ladegeräte

Ab 7.55 Uhr: Aukey KFZ Ladegerät (hier)
Ab 9.30 Uhr: Levin Ladestation (hier)
Ab 10.15 Uhr: Lumsing, 4 Ports (hier)
Ab 12.20 Uhr: MixMart Ladestation (hier)
Ab 14.25 Uhr: WZS KFZ Ladegerät (hier)
Ab 15.30 Uhr: iMuto, 6 Ports (hier)
Ab 16.25 Uhr: Turata, 5 Ports (hier)
Ab 17 Uhr: KabelDirekt, 5 Ports (hier)
Ab 18.25 Uhr: Lumsing, USB A+C (hier)

Akkus

Ab 6.10 Uhr: Ninetec, 13.400 mAh (hier)
Ab 7.35 Uhr: Zendure, 3.350 mAh (hier)
Ab 16 Uhr: Aukey, 5.000 mAh (hier)
Ab 17 Uhr: VivoStar Solar Akku 10.000 mAh (hier)

Kopfhörer

Ab 8.35 Uhr: Monstercube Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 9.55 Uhr: Vava Lightning-Kopfhörer (hier)
Ab 10 Uhr: Xqisit Bluetooth Kopfhörer (hier)
Ab 10.25 Uhr: iAmer Bluetooth Kopfhörer (hier)

Speaker

Ab 7.45 Uhr: Zealot Bluetooth Speaker (hier)
Ab 8.55 Uhr: Music Angel Bluetooth Speaker (hier)
Ab 9.05 Uhr: August Bluetooth Speaker (hier)
Ab 9.10 Uhr: Esonstyle Bluetooth Speaker (hier)
Ab 10.10 Uhr: Joly Joy Bluetooth Speaker (hier)
Ab 10.35 Uhr: Zenbre Bluetooth Speaker (hier)
Ab 11.25 Uhr: Doss Bluetooth Speaker (hier)
Ab 11.50 Uhr: Usmain Bluetooth Speaker (hier)

Cases

Ab 9.10 Uhr: Zarya, iPhone 7 Plus (hier)
Ab 11.15 Uhr: Easy Life, iPhone 6(s) (hier)
Ab 12.25 Uhr: Exinoz, iPhone 6(s) (hier)
Ab 13.05 Uhr: BDS, iPhone 7 (hier)
Ab 13.25 Uhr: Quadocta, iPhone 6(s) (hier)
Ab 17.05 Uhr: Woodcessories, iPhone 7 (hier)
Ab 17.15 Uhr: Wesoo Akku-Case für iPhone 6(s) (hier)
Ab 18.10 Uhr: Ocase, iPhone 6(s) Plus (hier)

Kabel

Ab 6.10 Uhr: Niki, Lightning (hier)
Ab 7.35 Uhr: JETech, Lightning (hier)
Ab 8.30 Uhr: Beacso, Lightning (hier)
Ab 10 Uhr: Tronsmart, Lightning (hier)
Ab 11.30 Uhr: Capcy, MicroUSB (hier)
Ab 11.30 Uhr: Exinoz, USB C (hier)
Ab 14.15 Uhr: Penzo, Lightning (hier)
Ab 16.55 Uhr: Xinfaxin, Lightning (hier)
Ab 17.20 Uhr: Aliensx, USB C (hier)
Ab 17.45 Uhr: KabelDirekt, MicroUSB (hier)
Ab 18 Uhr: Zeuste, MicroUSB (hier)

Projektoren

Ab 19.10 Uhr: Apeman (hier)

Actioncam/Drohnen

Ab 9 Uhr: Syma Drohne (hier)
Ab 9.30 Uhr: Yi 4K Plus Actioncam (hier)
Ab 14 Uhr: Kingtoys Drohne (hier)
Ab 15.05 Uhr: DS24 Drohnen-Bausatz (hier)
Ab 15.20 Uhr: Syma Drohne (hier)
Ab 16.30 Uhr: Goolsky Drohne (hier)

Weitere interessante Gadgets

Ab 11.20 Uhr: Satechi USB C Leistungsmesser (hier)
Ab 14.10 Uhr: Hisense Fernseher 55″ 4K Curved (hier)
Ab 17.45 Uhr: Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Day One Tagebuch + Notizen

Eine weitere Woche neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen. Wie ihr es von uns gewohnt seid, möchtet wir euch am heutigen Sonntag auch wieder auf die sogenannte App der Woche aufmerksam machen. In dieser Woche hat sich das App Store Team für „Day One Tagebuch + Notizen“ entschieden.

App der Woche: Day One Tagebuch + Notizen

Schreibt ihr Tagebuch und möchtet ihr eure Arbeit digital fortsetzen? Oder möchtet ihr damit beginnen, bestimmte Lebenssituation festzuhalten? Dann werft einen Blick auf die Gratis-App-der-Woche „Day One Tagebuch + Notizen“.

In der App Beschreibung heißt es unter anderem

Halten Sie alle Momente Ihres Lebens unmittelbar fest – von einmaligen Events bis hin zu alltäglichen Begebenheiten. Mit Day Ones elegantem Interface werden Ihnen Tagebucheinträge eine wahre Freude bereiten. Wir freuen uns, Ihnen die nächste Generation der Day One Tagebuch-App vorstellen zu können. Version 2 ist eine neue App, die von Grund auf entwickelt wurde für ein ausgezeichnetes Schreib- und lebenserfassendes Erlebnis.

Folgende Features listen die Entwickler unter anderem

  • Mehrere Fotos pro Eintrag (bis zu zehn Inline-Fotos)
  • Mehrere Tagebücher (bis zu zehn Tagebücher mit einzigartigen Farben und Namen)
  • Day One Sync 2.0 (siehe dayoneapp.com/sync-faq für weitere Details)
  • Kartenansicht
  • Benutzerdefinierte Erinnerungen
  • Eintragsverwaltung (auswählen, bewegen, taggen und mehrere Einträge gleichzeitig löschen)
  • Timeline-Filter (Stern, Tags, Standort, Jahr, Aktivität und Musik)
  • Zeitzonenunterstützung
  • 3D-Touch
  • Lokale, exportierbare Backups
  • Passwortspree mit Touch-ID
  • Automatische Metadaten (Standort, Wetter, Bewegungsaktivität, Schrittzähler und Musik)
  • Tags und Sterne
  • Export nach PDF mit Smart-Filtern
  • Heute-Erweiterung
  • Teilen-Erweiterung

„Day One Tagebuch + Notizen“ ist 167MB groß, verlangt nach iOS 10.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor. Auch eine Apple Watch App könnt ihr installieren.

Day One Tagebuch + Notizen (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

T+A Cala SR und CDR: Liebling, ich habe die Musiktruhe geschrumpft!

Zugegeben, All-In-One Musiksysteme, die viele einzelne HiFi-Bausteine (ohne Lautsprecher) in einem kompakten Gehäuse unterbringen gibt es viele. Doch nur selten bringen diese anspruchsvolles Design, tolle Verarbeitung, einfache Bedienung und Kompaktheit so gut unter einen Hut, wie T+As neue CALA "Receiver". Die Herforder bringen damit Ihr Know-How aus der Entwicklung extrem high-endiger Einzelk...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mafia III für den Mac ist erstmals auf 16,99 Euro reduziert

Im Mai dieses Jahres ist Mafia III im Mac App Store erschienen, jetzt gibt es eine erste Preiskation.

mafia iii

Das sonst 44 Euro teure Spiel Mafia III (Mac Store-Link) ist jetzt erstmals reduziert erhältlich und muss aktuell nur noch mit 16,99 Euro entlohnt werden. Ihr benötigt rund 50 GB freien Speicherplatz, einen Intel i5 mit 3,2 GHz Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher. Der Download funktioniert mit macOS 10.12.4 und neuer und ist noch kurzzeitig reduziert.

Familie ist nicht das, wo man hineingeboren wird, sondern das, wofür man stirbt. Im New Bordeaux von 1968 bist du Lincoln Clay, ein kampfgestählter Vietnam-Veteran und einziger Überlebender der ausgelöschten schwarzen Gangster der Stadt. Du sinnst auf Rache an der italienischen Mafia, die für das Massaker verantwortlich ist, und gründest auf der Asche der Vergangenheit eine neue Familie. Mit militärischer Präzision wirst du Vergeltung üben, auf jede Art, die dir angemessen erscheint, um deine Gegner zu erledigen und die Stadt zu übernehmen.

In dem Open-World-Spiel könnt ihr natürlich die Stadt frei erkunden und werdet immer wieder in Kämpfe verwickelt, in heftige Feuergefechte oder rasante Fahr-Action. Doch nicht immer ist es klug direkt in den Nahkampf zu stürmen, auch Attentate aus dem Verborgenen sind an der Tagesordnung. Die militärische Ausbildung kommt Lincoln zugute, um vertrauliche Informationen gegen die Italienische Mafia zu sammeln, um diese zu Fall zu bringen.

WP-Appbox: Mafia III (16,99 €*, Mac App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Mafia III für den Mac ist erstmals auf 16,99 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (2. Juli: LightStrips-Erweiterung 2m)

In diesem Artikel sammeln wir alle Angebote aus dem Bereich Philips Hue für euch. Bei besonders guten Deals melden wir uns mit einer Push-Mitteilung.

Philips Hue Angebote

Im Online-Handel gibt es immer wieder Schnäppchen rund um Philips Hue. Starter-Sets, einzelne Lampen oder Zubehör wie Schalter und Bewegungsmelder sind mehrmals pro Woche günstiger erhältlich. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel. Bei besonders guten Deals melden wir uns natürlich per Push-Mitteilung bei euch, damit ihr kein Schnäppchen aus der Hue-Welt verpasst.

Alle aktuellen Hue-Angebote im Überblick

2. Juli: Bei eBay gibt es heute die Philips Hue LightStrips als Erweiterungspaket mit einem 2 Meter Lichtstreifen für nur 29,99 Euro. Im Preisvergleich zahlt man aktuell mindestens 59 Euro. (eBay-Link)

30. Juni: Saturn und Amazon bieten die noch recht neue Hue White Ambiance E14 Kerzenlampe zum bisherigen Internet-Bestpreis an. Inklusive Versand zahlt ihr nur 30,99 Euro und spart damit rund 4 Euro im Vergleich zu anderen Händlern. (Amazon-Link)

29. Juni: Bei Amazon bekommt ihr heute den Philips Hue Bewegungssensor für 32,28 Euro, das ist der aktuelle Internet-Bestpreis. Bei anderen Händlern zahlt ihr mindestens 35 Euro und müsst auf Extras wie Premium-Versand verzichten. Im Vergleich zu HomeKit-Lösungen funktioniert der Hue Bewegungsmelder zwar nur mit Philips-Lampen, dafür aber deutlich schneller. Die Lampen schalten in weniger als einer halben Sekunde und mittlerweile lassen sich in der App auch viele Details einstellen. (Amazon-Link)

20. Juni: Ihr wollt auch auf der Terrasse oder dem Balkon die passende Stimmung erzeugen und es ist keine Steckdose in der Nähe? Kein Problem mit dem mobilen Stimmungslicht Hue Go, das es heute wieder zum Internet-Bestpreis bei MediaMarkt gibt. Bei Elektronik-Riesen zahlt ihr inklusive Versand nur 56 Euro, während bei anderen Händlern mindestens 68 Euro fällig werden. (zum Angebot)

16. Juni: Bei Saturn bekommt ihr heute ein Set bestehend aus den Philips Hue LightStrips Plus und einer zusätzlichen ein Meter langen Verlängerung für nur 69,99 Euro inklusive Versandkosten. Der Preis kann sich durchaus sehen lassen, denn das zwei Meter lange Starter-Set kostet bei anderen Händlern inklusive Versand mindestens 62 Euro, die Erweiterung bekommt man im Netz nicht unter 24 Euro. Es handelt sich um die neuere Generation der LED-Streifen, die deutlich heller sind als die LightStrips ohne Plus und sich damit auch zur direkten Beleuchtung eignen, etwa an der Küchenzeile. (zum Angebot)

Philips Hue LightStrips Plus

11. Juni: Heute könnt ihr die Philips Hue White Ambiance E27-Einzellampe bei Amazon Italien zum guten Preis kaufen. Eine einzelne Lampe kostet 22,99 Euro, hinzu kommen Versandkosten in Höhe von rund 6 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man in Deutschland für eine Lampe rund 30 Euro plus Versandkosten. Lohnenswert ist das Angebot also vor allem dann, wenn man mehrere Lampen bestellt, etwa für eine Deckenleuchte mit mehreren Fassungen. Die maximale Menge liegt bei sechs Stück, inklusive Versand kommt man so auf rund 23 Euro pro Hue White Ambiance. Bestellt werden kann wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. (zum Angebot)

10. Juni: Heute bekommt ihr bei Amazon Frankreich das GU10 Starter-Set mit der neuen HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen für nur 133 Euro. Perfekt, falls ihr einsteigen oder aufrüsten möchten, weil zum Beispiel noch die alte Bridge ohne Siri-Unterstützung bei euch im Einsatz ist. Um den Preis zu erhalten, müsst ihr auf der verlinkten Seite auf „8 neufs à partir de EUR 129,00“ klicken und dort Amazon als Händler auswählen. Bezahlen könnt ihr dann mit eurem deutsche Amazon-Account, benötigt aber eine Kreditkarte. Der Versand erfolgt in etwa zwei Wochen, dafür ist der Preis sehr gut: In Deutschland ist das Set sonst nicht unter 149 Euro erhältlich. (Amazon-Link)

2. Juni: Wir haben mal wieder ein interessantes Angebot ausgegraben. Bei Gravis bekommt ihr aktuell die Hue White Ambiance im Doppelpack für 49,98 Euro – das ist Internet-Bestpreis, pro Lampe spart ihr rund 5 bis 7 Euro. Solltet ihr eine Gravis-Filiale in eurer Nähe haben, entfallen die Versandkosten in Höhe von 5,99 Euro. Zudem könnt ihr beim Doppelpack den Newsletter-Gutschein in Höhe von 5 Euro einlösen und so noch einmal zusätzlich sparen. Beim Doppelpack kommt ihr bei der Abholung in einer Filiale auf einen Einzelpreis von 22,49 Euro pro Hue White Ambiance.

22. Mai: Bei Amazon in England bekommt ihr heute das Hue White Starter-Set mit der neuen Bridge und zwei einfachen Hue-Lampen mit E27-Fassung für umgerechnet knapp 47 Euro. Bitte beachtet: Bei Amazon.co.uk könnt ihr mit eurem deutschen Account bestellen, benötigt aber eine Kreditkarte. In Deutschland kostet alleine die Bridge aktuell knapp 49 Euro, ihr bekommt also quasi zwei warmweiße E27-Lampen geschenkt. Ein EU-Stecker für die Bridge sollte normalerweise im Lieferumfang enthalten sein. (zum Angebot)

21. Mai: Nicht viel los im Wonnemonat. Heute könnt ihr euch das mobile Stimmungslicht Philips Hue Go zum Sparpreis von nur 49,99 Euro bei MediaMarkt sichern, damit liegt ihr rund 20 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich. Bedeutend günstiger gab es das Hue Go bisher nicht. Das portable Licht ist zwar nicht das hellste, kann aber nahezu überall aufgestellt werden. Wie lange das Angebot bei MediaMarkt gilt, wissen wir leider nicht. (zum Angebot)

16. Mai: Bei Amazon gibt es heute in der Smart Home Aktionswoche das Philips Hue White Starter-Set mit zwei Lampen und der HomeKit-Bridge inklusive Amazon Echo Dot für 112,95 Euro. Beachtet bitte: Die Hue White kann im Gegensatz zur rund doppelt so teuren Ambiance nicht die Farbtemperatur ändern, sondern lässt sich nur dimmen. Der Preis ist aber gut: Der Echo Dot kostet sonst 54,99 Euro, die Bridge kann man mit rund 40 Euro betiteln. Somit kostet eine Lampe nur noch rund 9 Euro. Ihr habt die Wahl zwischen dem weißen oder schwarzen Echo Dot. (zum Angebot)

29. April: Ein bereits vor zwei Wochen erhältliches Angebot ist wieder da. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute bei eBay für 29,99 Euro. Legt ihr gleich drei Stück in den Warenkorb, werden automatisch 15 Prozent vom Kaufpreis abgezogen und ihr zahlt nur noch 25,49 Euro pro LightStrip. Bitte beachtet, dass es sich um die nicht so helle erste Generation handelt, die als Stimmungslicht aber eine sehr gute Figur machen, weil das erzeugte Licht aufgrund der nicht so stark sichtbaren LEDs etwas harmonischer wirkt. (zum Angebot)

26. April: Bei Cyberport bekommt ihr heute das Hue White Ambiance Starter-Set inklusive aktueller Bridge, zwei E37-Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für nur 99,90 Euro (zum Angebot). Das ist ein Internet-Bestpreis, aber nicht das höchste der Gefühle. Bei Tink.de, wo es seitens Philips vergangenen Woche Versandprobleme gab, die mittlerweile aber behoben wurden, bekommt ihr das gleiche Starter-Set mit einer dritten Lampe und dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro (zum Angebot), was rechnerisch natürlich noch mal eine Ecke besser ist.

Philips Hue white ambiance

24. April: Bei Notebooksbilliger bekommt ihr aktuell das Hue-Starterset der dritten Generation für 119,90 Euro, wenn ihr im Bereich „Adresse & Zahlung“ den Gutscheincode MASTERPASS eingebt und die gleichnamige Zahlungsweise verwendet. Masterpass ist ein neuer Bezahldienst von Mastercard, dort könnt ihr euch auch mit anderen Kreditkarten registrieren. Vergleichbar ist das beispielsweise mit PayPal. Die Versandkosten entfallen bei einer Lieferung mit Hermes. Zum Starter-Set selbst müssen wir wohl nicht mehr viel sagen, hier bekommt ihr jedenfalls die Bridge und drei E27-Lampen der jeweils neuesten Generation. (zum Angebot)

21. April: Eine kleine Erinnerung an die beiden Deals bei Tink.de, die eigentlich nur an Ostern gelten sollten, aber jetzt bis zum Monatsende verlängert wurden. Mit dem Gutscheincode tink4587af für 10 Prozent Rabatt bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen mit einer dritten Gratis-Lampe für 115,90 Euro. Außerdem gibt es sieben GU10-Lampen mit dem Gutschein für nur 159,95 Euro. Diese und weitere Angebote findet ihr auf einer speziellen Sonderseite. Der einzige Wermutstropfen: Der Versand erfolgt direkt vom Hersteller und dauert meistens ein paar Tage länger – dafür stimmen die Preise. (zum Angebot)

18. April: Ich könnte wetten, dass es bei euch zuhause noch eine Deckenleuchte mit GU10-Fassung gibt, die ihr noch nicht auf Hue umgerüstet habt, weil euch vier, fünf oder sechs Lampen auf einen Schlag zu teuer waren. Normalerweise kostet eine einzelne Hue White Ambiance mit GU10-Sockel rund 32 Euro, das Doppelpack gibt es für rund 55 Euro. Noch günstiger wird es heute bei Tink.de, denn dort gibt es ein 6er-Set mit einer zusätzlichen GU10-Lampe für 169,95 Euro. Wenn ihr dann noch den 10-Euro-Gutschein tink4587af im Warenkorb einlöst, zahlt ihr pro Lampe nur noch 22,85 Euro. Und dann sieht es mit der Hue-Umrüstung von zwei oder drei Deckenleuchten vielleicht schon wieder ganz anders aus. (zum Angebot)

16. April: Auch heute gibt es wieder ein gutes Angebot. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute im 3er Set für nur 68,82 Euro (zum Angebot), das macht pro LightStrips nur knapp 23 Euro. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 59 Euro für ein LightStrip! Das Angebot ist bei eBay verfügbar: Legt einfach drei LightStrips in den Warenkorb, um zusätzlich 15 Prozent Rabatt zu erhalten, um am Ende nur 68,82 Euro zu zahlen. Und falls ihr noch mehr Hue-Produkte kaufen wollt, werft noch einen Blick auf die Angebote bei Media Markt.

15. April: Soeben hat die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt begonnen. Auf der Aktionsseite gibt es insgesamt 21 verschiedene Produkte, darunter unter anderem die E14-Lampen, die erst seit Anfang des Monats auf dem Markt sind. Ebenfalls im Angebot: Diverse Starter-Sets, LightStrips, einzelne GU10- oder E17-Lampen und diverses Zubehör wie die neue Bridge oder die beiden Schalter Hue Tap und Hue Dimmer. Schaut euch einfach mal um. (zum Angebot)

13. April: Das im Internet-Preisvergleich exakt 114,50 Euro teure Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen bekommt ihr heute bei Tink.de mit dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro. Das ist zwar etwas mehr, dafür gibt es eine dritte Lampe im Wert von rund 32 Euro kostenlos dazu – und schon sieht es mit dem Preisvergleich wieder anders aus. Das Set ist ideal für Einsteiger, die White Ambiance Lampen können verschiedene Farbtemperaturen mit weißem Licht darstellen. Verzichten muss man lediglich auf die bunten Farben, aber das ist in den meisten Zimmern wohl zu verschmerzen. Bitte lasst euch nicht davon irritieren, dass auf der Produktseite ein falscher Produkttext abgedruckt ist – ihr bekommt definitiv das E27er-Set, das auf den Bildern zu sehen ist. (zum Angebot)

10. April: Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche gibt es bei Amazon Deutschland am heutigen Montag gleich drei Hue-Produkte zum Sparpreis. Die Hue LightStrips+ haben sich in den letzten Monaten ja zu einem echten Renner gemacht, sie bekommt ihr heute zum Internet-Bestpreis von 49,99 Euro. Zum bisherigen Internet-Bestpreis könnt ihr euch den Hue Bewegungssensor sichern, den es zum ersten Mal für 29,99 Euro gibt. Mittlerweile ist er seit einem halben Jahr auf dem Markt und hat sich dank einiger Software-Updates technisch stark weiterentwickelt, so ist es mittlerweile problemlos möglich, die Lampen nach der Bewegung nicht mehr nur auszuschalten, sondern auch zum letzten Status zurückzukehren. Angebot Nummer drei sind die Hue LivingColors Iris, das Stimmungslicht im tollen Design und direkter Hue-Anbindung bekommt ihr für 59,95 Euro – auch das ist ein Internet-Bestpreis.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 29,96 EUR 49,99 EUR

Angebot
Philips Hue Bewegungssensor - komfortable...

Philips - Haushaltswaren

39,95 EUR - 1,96 EUR 29,99 EUR

Angebot
Philips Hue LivingColors Iris, Erweiterung für...

Philips - Haushaltswaren

99,95 EUR - 40,00 EUR 59,95 EUR

9. April: Es geht an diesem Wochenende wirklich Schlag auf Schlag. Heute könnt ihr euch bei Amazon in Deutschland endlich mal wieder das Starterset mit den GU10-Lampen schnappen. Wie am Anfang der Woche zahlt ihr für das Set der neuesten Generation mit der HomeKit- und Siri-kompatiblen Bridge nur 129 Euro. Im Preisvergleich kostet das Set rund 150 Euro. Es lohnt sich übrigens auch für alle, die bereits Philips Hue im Einsatz haben: Die Bridge lässt sich bei eBay Kleinanzeigen locker für 30 bis 40 Euro verkaufen. So kostet eine einzelne, bunte GU10-Lampe nur noch rund 30 bis 35 Euro. (Amazon-Link)

8. April: Und noch einmal Amazon Frankreich. Neben den Hue Runner Spots (siehe unten) bekommt ihr auch die schwarze Hue Fair zu einem echten Kracherpreis. Für knapp 100 Euro bekommt ihr die Pendelleuchte, die in Deutschland fast doppelt so viel kostet. Wie heute Morgen gilt auch hier: Die Lieferung kann ausnahmsweise ein paar Wochen dauern, aber der Preis ist definitiv heiß. Die Bestellung kann wie immer mit eurem deutschen Amazon-Account erfolgen, benötigt wird allerdings eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

8. April: Das nennen wir mal einen echten Kracher für alle Hue-Nutzer, die eine komplette Deckenleuchte suchen. Die Hue Runner mit drei Spots gibt es in der Farbe schwarz bei Amazon Frankreich heute für 117 Euro inklusive Versand. Die Lieferzeit liegt zwar bei einem Monat, dafür spart man knapp 80 Euro im Preisvergleich. Das Angebot dürfte nicht mehr lange gelten, ich habe bereits zugeschlagen. Funktioniert ganz einfach mit dem deutschen Account und einer Kreditkarte. (Amazon-Link)

5. April: Heute könnt ihr wieder bei Amazon in Spanien zuschlagen. Dort gibt es die Philips Hue Fair als Deckenleuchte oder Pendelleuchte für jeweils rund 155 Euro. Hinzu kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten, damit liegt ihr aber immer noch locker unter dem deutschen Vergleichspreis von rund 195 Euro. Bestellen könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account, es ist lediglich eine Kreditkarte zur Bezahlung erforderlich. (zum Angebot: Deckenleuchte weiß/Deckenleuchte schwarz/Pendelleuchte)

3. April: Heute startet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit einem echten Kracher. Das Philips Hue E27-Starter-Set der dritten Generation, also mit der neuen HomeKit-Bridge und den verbesserten Lampen, gibt es heute für nur 129 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 150 Euro. Das Set lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Hue-Besitzer, die ihr System erweitern möchten. Falls ihr die Bridge nicht benötigt, könnt ihr sie bei eBay für rund 30 bis 40 Euro verkaufen und so den Preis der sonst rund 50 Euro teuren Einzellampen weiter drücken. (Amazon-Link)

31. März: Einen echten Kracher gibt es heute im Shopping-Club Brands4Friends. Nach einer Anmeldung findet ihr dort auf der Startseite oder die Suche die Philips Hue LightStrips im Doppelpack für 49,99 Euro. Inklusive Versandkosten macht das starke 28,44 Euro pro Stück. Allerdings handelt es sich nicht um die Plus-Variante, sondern die ersten LightStrips, die noch nicht ganz so hell leuchten. Für indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht sind die „normalen“ LIghtStrips aber immer noch gut geeignet. Achtung: Bei den letzten Aktionen waren die Bestände bei Brands4Friends schnell ausverkauft. (zum Angebot)

29. März 2017: Heute ist mal wieder Amazon Frankreich an der Reihe und bietet als Tagesangebot zwei Starter-Sets an. Die E27-Birnen der dritten Generation für 139,90 Euro sind allerdings weniger interessant, diesen Preis konntet ihr zuletzt in Deutschland auch erzielen. Interessanter ist da das GU10-Starter-Set, das inklusive Versand 144,65 Euro kostet, bezahlt wird wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. In Deutschland kostet das Set samt HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen rund 155 Euro. (Amazon-Link)

26. März 2017: Auch am Sonntag darf ein interessantes Hue-Angebot nicht fehlen. Falls ihr noch eine alte Bridge im Einsatz habt und auf das neue Modell samt HomeKit- und Siri-Unterstützung umsteigen wollt, könnt ihr bei Amazon Italien zuschlagen. Inklusive Versand kostet die Hue Bridge dort knapp 38 Euro, bezahlen könnt ihr mit dem deutschen Amazon-Konto und einer Kreditkarte. Bei Installationen mit mehr als 50 Geräten ist eine zweite Bridge sogar erforderlich, sehr gut verschmelzen lassen sich zwei Bridges mit iConnectHue. Im Internet-Preisvergleich liegt die Bridge bei rund 53 Euro. (Amazon-Link)

25. März 2017: In den Telekom-Shops gibt es laut Flyer aktuell 40 Prozent Rabatt auf alle Hue-Produkte. Besonders interessant ist beispielsweise das neue Starter-Set mit den E27-Lampen der dritten Generation für nur 119 Euro. LightStrips gibt es für 47,99 Euro. Der einzige kleine Haken: Die Angebote gelten nur in Telekom-Shops vor Ort, nicht im Internet. Aber vielleicht geht ihr am heutigen sonnigen Samstag ja ohnehin eine Runde Shoppen.

24. März 2017: Bei Notebooksbilliger.de bekommt ihr heute das tragbare Stimmungslicht Hue Go für nur 59,90 Euro, bei Zustellung via Hermes entfallen die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich fallen bei anderen Händlern inklusive Versand aktuell knapp 69 Euro an. Was Hue Go alles kann, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst. (zum Angebot)

24. März 2017: Für einen bequemen Einstieg in die Hue-Welt lohnt sich heute ein Abstecher zu Cyberport. Das Philips Hue White Ambiance Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge, zwei White Ambiance Lampen mit E27-Fassung und einstellbarer Farbtemperatur sowie dem Dimmer-Schalter gibt es für 99,90 Euro, das sind rund 17 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Wer auf Farben verzichten kann, bekommt einen praktischen und günstigen Einstieg in die Hue-Welt. (zum Angebot)

15. März 2017: Bei Amazon Frankreich bekommt ihr heute zahlreiche Deckenleuchten und Einzellampen von Philips Hue deutlich günstiger als in Deutschland. Beispielsweise die Philips Hue Runner Deckenleuchte für knapp 150 statt 190 Euro. (alle Angebote im Überblick)

13. März 2017: Der Einstieg in die Welt von Philips Hue ist heute bei Amazon Frankreich besonders günstig, das Starter-Set gibt es für 139,90 Euro. Zwar kommen auch hier noch ein paar Versandkosten hinzu, in Deutschland zahlt ihr für das Starter-Set der dritten Generation aber rund 20 Euro mehr. Auch hier ist zur Bezahlung eine Kreditkarte erforderlich, ihr könnt aber euren normalen Amazon-Account verwenden. (Amazon-Link)

Der Artikel Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (2. Juli: LightStrips-Erweiterung 2m) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DMD Panorama

Erstellen und teilen Sie Panoramaaufnahmen verblüffend schnell mit einem vollautomatischen Aufnahmesystem.

Panoramas werden nur auf Befehl vom Nutzer auf Dermandar hochgeladen. Ansonsten werden sie lokal auf dem Gerät gespeichert. Möchten Sie Ihre Panoramas nicht auf Dermandar hochladen, aber dennoch Freunden und Bekannten zugänglich machen, können Sie ihre Panoramas jederzeit per Email als normale Bilder verschicken.

Dermandar bietet Ihnen folgende Vorteile beim Hochladen der Panoramas: – Ihre Panoramas werden gesichert – Sie können interaktive Panoramas durch einen einfachen Link zugänglich machen (durch Email, Facebook, oder Twitter) – Sie können die Panoramas auf mehreren Geräten besichtigen

Panoramas können anonym auf Dermandar hochgeladen werden, sind aber in diesem Fall öffentlich sichtbar. Sie können sich in weniger als einer Minute bei Dermandar anmelden und Ihre Datenschutzeinstellungen ändern, so dass Ihre Panoramas nur für Sie alleine sichtbar sind.

Funktionen: – Vollautomatisches Aufnahmesystem – Blitzschnelles Stitchen, Sie sehen das Ergebnis in Sekunden – Volle Kontrolle über Belichtung – Umfassender 3D-Betrachter, vergrößern oder tappen Sie doppelt, um zu zoomen, Autoplay… – Volle 360 Grad Panoramas – Lokale Galerie auf dem Gerät – Webgalerie, um tausende öffentliche Panoramas zu genießen – „In der Nähe“ Galerie, sehen Sie Panoramas in Ihrer Umgebung – Keine Registrierung für das Speichern Ihrer Panoramas auf Ihrem Gerät erforderlich – Registrieren/Loggen Sie sich ein, um gratis auf Dermandar.com hochzuladen

Teilen: * Speichern Sie in Ihrem Fotoalbum * Facebook, teilen Sie einen Link zu einem umfassenden 3D-Betrachter (HTML5 und Flash) * Twitter, tweeten Sie einen Link zu einem umfassenden 3D-Betrachter (HTML5 und Flash) * Mailen Sie Ihr Panorama als Bilddatei oder als Link * Kopieren Sie den Link (um Ihn anderswo einzufügen, zum Beispiel in einer SMS)

Schnellstart-Guide: – Halten Sie Ihr Gerät im Portraitmodus, und vermeiden Sie, es zu kippen (vertikal halten!) – Tappen Sie auf den START-Knopf – Drehen Sie das Gerät nach links oder rechts – Wenn die zwei obigen Formen einen Kreis bilden, wird automatisch ein Bild aufgenommen – Drehen Sie das Gerät in der gewählten Richtung weiter – Tappen Sie auf den FERTIG-Knopf oder drehen Sie das Gerät in den Landschaftsmodu, um das Stitchen zu beginnen, und das Panorama anzusehen – Tappen Sie auf den „Galerie“-Knopf, um die Aufnahme jederzeit abzubrechen

DMD Panorama (2,99 €+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panoramabilder mit dem iPhone oder iPad erstellen: Die App dafür ist gerade kostenlos

DMD Panorama App-IconDie gerade kostenlose App DMD Panorama bietet Euch die Möglichkeit, einfach gute und beeindruckende Panorama-Aufnahmen zu machen. Der App-Publisher Dermandar hat die App dieses Wochenende von 2,99 Euro auf kostenlos gesetzt. Mehrere Millionen iPhone-Nutzer haben die App bereits runtergeladen – ein gutes Beispiel dafür, wie man mit einfach zu bedienenden Apps einen tollen Erfolg haben kann.

Zum Aufnehmen eines Panorama-Bildes dreht Ihr Euch einfach im Kreis. Die App zeigt im Bild ein Ying und ein Yang Zeichen, die sich bei Eurer Drehung aufeinander zubewegen. Sind beide Zeichen verbunden, löst die App aus. Sobald Ihr Eure Drehung beendet habt, erstellt Dermandar aus den Einzelbildern eine Panoramaaufnahme, die man speichern oder versenden kann.

Insgesamt ist die App von der Bedienerführung her sehr, sehr einfach und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Dass die Auflösung der Panorama-Bilder noch besser sein könnte, hat der Herausgeber verstanden und mit einem Update nachbessert. Jetzt ist ein Bild 10.648 Pixel breit und 1.300 Pixel hoch und hat etwa 4,5 MB.

Wenn man die Panorama-Aufnahme in HD-Qualität haben möchte, muss man diese Funktion derzeit für 2,29 Euro dazukaufen. Oder man nimmt die inzwischen in der Standard-Foto-App enthaltene Panorma-Aufnahmen-Funktion. Die macht auf dem iPhone 6 Bilder mit 10,6 MB Größe und 13.904 mal 2936 Pixel. Die Aufnahmeart ist hier etwas anders, weil man sich möglichst konstant drehen muss. Das Ergebnis kann sich aber auch sehen lassen und so ist für die spezilaisierten Apps eine eher schwere Zeit in Aussicht.

Die App DMD Panorama bietet auch einige Community-Funktionen: So kann man die erstellten Panorama-Bilder auch auf Dermandar.com hochladen, dort Panorama-Bilder anderer Nutzer ansehen, zum Beispiel die Bilder aus der Nähe des aktuellen Standortes. Man kann auch Bilder auf Facebook und Twitter verlinken. Das ist aber freiwillig und Du musst das nicht tun. Weitere Vorteile der Online-Nutzung: Die Bilder werden gespeichert und können per iFrame auch auf Webseiten eingesetzt werden.

Das früher vorgesehene automatische Publizieren der Bilder auf der Webseite von Dermandar hat man inzwischen abgeschaltet, weil zunehmend Nutzer dagegen waren. Es stimmt also nicht, was in einigen Bewertungen zu lesen ist, dass Dermandar die Bilder immer automatisch auf ihre Webseite hochlädt. Heute braucht man dazu einen Account und kann selbst dann in den Einstellungen festlegen, ob die Bilder öffentlich sichtbar sein sollen.

Anleitung für den Schnellstart:

– Halten Sie Ihr Gerät im Portraitmodus, und vermeiden Sie, es zu kippen (vertikal halten!)
– Tippen Sie auf den START-Knopf
– Drehen Sie das Gerät nach links oder rechts
– Wenn die zwei obigen Formen einen Kreis bilden, wird automatisch ein Bild aufgenommen
– Drehen Sie das Gerät in der gewählten Richtung weiter
– Tappen Sie auf den FERTIG-Knopf oder drehen Sie das Gerät in den Landschaftsmodus, um das Erstellen des Panoramas zu beginnen, und das Panorama anzusehen
– Tippen Sie auf den „Galerie“-Knopf, um die Aufnahme jederzeit abzubrechen

Superleicht zu bedienende App mit ordentlichen Ergebnissen. Ich habe die App schon länger in der Nutzung – und sie ist immer wieder gut.

DMD Panorama läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Die  App ist in deutscher Sprache und belegt 11,5 MB Speicherplatz. Der Normalpreis liegt bei 2,99 Euro.

Dermandar Beispielbild

Dieses Bild wurde mit der App DMD Panorama erstellt. Das Originalbild ist 10648 Pixel breit und kommt in einer Auflösung von 72 Pixeln. Der App-Herausgeber bietet inzwischen auch die HD-Bildauflösung als Zukauf, denn in der Grundversion eignet sich das Foto nur für Bildschirmpräsentationen oder Online-Verwendung.

Mit DMD Panorama erstellt man mit einer Drehung gute Panorama-Aufnahmen

Mit DMD Panorama erstellt man mit einer Drehung gute Panorama-Aufnahmen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Copper Wire String Lights for $19

Set the Mood in Your Outdoor Space with This 33-Foot String of 100 LED Twinkle Lights
Expires July 01, 2022 23:59 PST
Buy now and get 42% off



KEY FEATURES

No matter the season, twinkle lights will add that extra something special to your outdoor space. This 100-light set is energy efficient, and won't overheat even after many hours of usage. The soft copper color brings the perfect romantic feel to any outdoor soirée, so bring them home and spice up your space one light at a time.

Features a waterproof power adapter & wires for use in any season Lets you choose between red, green, blue, white, warm white, pink, yellow, purple, & RGB lights Safety is guaranteed w/ UL certification Spices up your Autumn & Winter seasons Adds a warm ambiance to your party, restaurant & shops

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

LED quantity: 100 pieces Length: 33' Supply voltage: 4.5V Light color: red, green, blue, white, warm white, pink, yellow, purple, RGB

Includes

Copper Wire String Lights Power adapter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handy Laser Level and Measuring Tape for $22

Complete Home Projects In a Jiffy with This 2-in-1 Tool
Expires July 01, 2022 23:59 PST
Buy now and get 54% off

KEY FEATURES

No toolkit is complete without a level or measuring tape, and this clever two in one device gives you both! Featuring the latest multi-pronged measurements tech, this laser level delivers pinpoint scale easily, while the 8-foot measuring tape makes finding space to hang decor or place furniture a breeze. Don't let your home go without these essential tools!

    3-pronged approach combines fine-tuned tape measure, a triple-positioned leveling bubble & a new laser level Designed for any situation where a straight line or accurate measurements are needed Measuring tape features both metric & imperials markers to get an accurate read

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Dimensions: 7.28"L x 2.5"W x 1.1"H Length: 8' Metric and imperial markings

Includes

    Handy Laser Level and Measuring Tape 3 x AG 13 button-cells battery
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: