Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 652.900 Artikeln · 3,46 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Fotografie
3.
Medizin
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Referenz
7.
Fotografie
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Wetter
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Wetter
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Wetter
8.
Wetter
9.
Unterhaltung
10.
Dienstprogramme

Songs

1.
Luis Fonsi
2.
Helene Fischer
3.
Imagine Dragons
4.
Alice Merton
5.
Liam Payne
6.
Robin Schulz
7.
Adel Tawil
8.
DJ Khaled
9.
Ofenbach
10.
Shawn Mendes

Alben

1.
Die drei ???
2.
Imagine Dragons
3.
Verschiedene Interpreten
4.
Helene Fischer
5.
Various Artists
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Michael Patrick Kelly
8.
KC Rebell & Summer Cem
9.
DJ Khaled
10.
Verschiedene Interpreten

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

254 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. Juni 2017

Sammelbeitrag: Viele kleine Änderungen in iOS 11

[​IMG]

Vergangenen Montag hat Apple auf der Keynote der WWDC, wie zu erwarten war, iOS 11 angekündigt. In der sehr dichten Präsentation war keine Zeit, alle Features des neuen Systems zu zeigen. Mehr Klarheit ergab die erste Woche der Developer Beta und auch die Platform: State of the Union Präsentation. Wir haben für euch einige der...

Sammelbeitrag: Viele kleine Änderungen in iOS 11
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4 gratuliert euch zum Geburtstag

Gemeinsam mit iOS 11, tvOS 11 und macOS High Sierra hat Apple auch watchOS 4 in der vergangenen Woche vorgestellt. Das neue Betriebssystem für die Apple Watch steht bereits als Beta 1 zur Verfügung und wird im Herbst dieses Jahres für jedermann als Download bereit stehen.

watchOS 4: Apple Watch gratuliert euch ganz besonders zum Geburtstag

Je länger sich Entwickler mit der watchOS 4 Beta 1 beschäftigen, desto mehr Funktionen werden bekannt. In diesem Artikel haben wir euch bereits etliche neue Features für die Apple Watch vorgestellt, allerdings zeigt sich nun eine weitere Funktion, die bisher noch nicht entdeckt wurde.

Wenn ihr Geburtstag habt, gratuliert euch Apple zukünftig per Apple Watch zu diesem. Über diese Neuerung ist ein Nutzer im Macrumors-Forum gestoplert. Es erscheint eine Benachrichtigung mit „Happy Birthday“ bzw. „Herzlichen Glückwunsch“ unter watchOS 4 auf eurer Apple Watch, Klickt ihr diese an, so seht ihr auf dem Display viele bunte Ballone als Hintergrund-Effekt. Diese dürftet ihr von iOS 10 aus der iMEssage-App bereits kennen. Auch einen Werbespot hatte Apple zu dieser Funktion bereits veröffentlicht.

watchOS 4 bringt unter anderem mehr Intelligenz und neue Fitness-Funktionen auf die Apple Watch. Dazu zählen ein neues Siri Zifferblatt, ein cleveres Aktivitätscoaching, eine verbesserte Workout-App GymKit (Verbindung zu Cardiogeräten) und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google wirbt iPhone-Chipentwickler Manu Gulati ab

Das ist ein herber Schlag für Apple: Ausgerechnet der für die Entwicklung eigener Chips für iOS-Geräte und das Apple TV zuständige Experte geht zu Google. Manu Gulati war seit 2009 bei Apple.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Defektes Smartphone – Reparatur oder Neukauf

Die meisten Menschen besitzen ein Smartphone und nutzen es als täglichen Begleiter. Dies betrifft alle Altersgruppen vom Teenager bis zu Senioren, die der neuen Technik gegenüber aufgeschlossen sind. Aktuelle Smartphones erlauben viel mehr als das Telefonieren und das Versenden von Textnachrichten. Vielmehr ersetzen die Geräte einen klassischen PC. Von der Bearbeitung von Fotos und Dokumenten über Spiele bis zum Surfen im Internet und dem Anhören von Musik ist alles möglich. Umso ärgerlicher ist es, wenn das Smartphone kaputt geht. Nicht

Der Beitrag Defektes Smartphone – Reparatur oder Neukauf erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jasper’s Rocket

Diese Katze hat ein Problem.

Jasper steckt auf einem Mond fest, wo Bananen als Währung gelten und seine Rakete ist leider weder für Pfoten ausgelegt, noch sehr kraftstoffeffizient. Glücklicherweise gibt es aber ein paar von Affen betriebene Tankstellen, bei denen man Bananen gegen Kraftstoff eintauschen kann. Wie weit kann es Jasper auf solch einem fremden Mond schaffen, der in einem entfernten binären System einen Gasriesen umkreist, ohne dabei mit umherfliegenden Untertassen zu kollidieren?

Eigenschaften:

• Prozedural generiertes Gelände
• 120 immer schwieriger werdende Herausforderungen
• Flüssiges, Physik-basiertes Fliegen in beiden Richtungen
• Verträumtes Zen-artiges Gameplay, Grafik und Originaltonspur
• Dynamische Beleuchtung von mehreren Sonnen, einem Gasriesen sowie Sternschnuppen
• Game Centre Integration mit High-Score und Bestenlisten für längste zurückgelegte Entfernung
• Die sich ständig ändernden Wetterbedingungen umfassen Gewitter, Schnee und Regenbögen
• Schöner Nachtflug mit funkelnden Sternen und leuchtenden, sich sanft im Wind wiegenden fremdartigen Pflanzen
• Beinhaltet eine tapfere schwarze Katze, Affen, fliegende Untertassen und scheue Droiden, die auf eine Mitfahrgelegenheit warten

Jasper's Rocket (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Drive soll für Cloud-Backups fit gemacht werden

Google will mit der Software Backup & Sync für Windows und MacOS eine Datensicherung des Rechners auf Google Drive ermöglichen. Ende Juni 2017 soll die Software für Privatleute erscheinen, für Unternehmen sollen Angebote folgen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 (Plus) in den USA am beliebtesten – Samsung Galaxy S8 Verkäufe enttäuschend

In regelmäßigen Abständen legen die Analysten von Kantar Worldpanel frischen Zahlen zu den Smartphone-Marktanteilen vor. Unter anderem zeigt sich dieses Mal, dass das iPhone 7 und iPhone 7 Plus nach wie vor die am meisten verkauften Smartphones in den USA sind. Das Samsung Galaxy S8 enttäuscht und bleibt hinter den Erwartungen zurück.

iPhone 7 (Plus) in den USA am beliebtesten

Betrachtet man den Dreimonatszeitraum, der Ende April endet, so waren laut Kantar das iPhone 7 und iPhone 7 Plus gemeinsam für 20,1 Prozent aller in den USA verkaufter Smartphones verantwortlich. Gleichzeitig verbuchten das Galaxy S8 und Galaxy S8+ nur 8,1 Prozent. Vergleicht man dies mit dem Galaxy S7 Verkaufsstart im letzten Jahr (8,8 Prozent), so liegt das Galaxy S8 dahinter zurück.

“Early indications in our data for the three-month period ending in May 2017 show that the S8 and S8 Plus will reach a combined share of 8.1% in the US, slightly behind their predecessors the S7/S7 Edge at 8.8%. iPhone 7 and iPhone 7 Plus remain the top sellers during the May period with combined share of 20.1%,” she added.

Weltweit betrachtet, dominiert Android nach wie vor den Marktanteil der mobilen Betriebssysteme. Der Vorsprung auf iOS ist je nach Land unterschiedlich groß. Alles in allem und in den meisten Ländern konnten Apple und das iPhone leicht zulegen. In Deutschland zum Beispiel konnte sich iOS im Jahresvergleich von 15,2 Prozent auf 16,6 Prozent steigern. In Großbritannien legte iOS 2,2 Prozent zu, in den USA war es ein Wachstum von 5,8 Prozent und in Australien wuchs der dos-marktanteil um 5,7 Prozent. Kleiner Wermutstropfen ist China. Dort verlor iOS 3,8 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: iTopnews verlost Spire Activity-Tracker (je 119 Euro)

iTopnews verlost regelmäßig in Gewinnspielen Gadgets und Promocodes.

Heute wollen wir nun eine neue Verlosung für Euch starten – diesmal könnt Ihr zwei Spire gewinnen. Spire ist ein aktuell angesagte Gesundheits-Gadget, genauer: ein Aktivitäts-Tracker und Wearable zur Atemregulation für ein besseres Körpergefühl.

Spire ist auch im Apple Online Store für aktuell 119,95 Euro erhältlich.

Das Gesundheits-Gadget lässt sich beispielsweise am Gürtel oder dem BH befestigen. Der Aktivitäts-Tracker kontrolliert Eure Atmung, erfasst Schritte und Kalorien und übermittelt sie an die zugehörige Spire-App.

Diese erkennt mithilfe der Atemmuster Euren Zustand, also ob Ihr eher angespannt oder entspannt seid. Trifft ersteres zu, bekommt Ihr über eine Benachrichtigung einen Hinweis mit Tipps, wie Ihr Euch durch Atemübungen etwas beruhigen könnt. Dies kann auch auf einer Apple Watch geschehen.

Sieben Tage Akkulaufzeit, wasserdichtes Gehäuse

Bis zu sieben Tage hält der Akku des kaum fünf Zentimeter langen Geräts durch. Aufgeladen wird Spire kabellos, indem Ihr das Gadget auf eine mitgelieferte Korkmatte legt, die an den Strom angeschlossen wird. Und auch wenn Ihr Spire mal an einem Kleidungsstück vergesst, macht das nichts – eine Wäsche hält der Steinsensor auch aus.

So könnt Ihr gewinnen

Ihr könnt  bei iTopnews einen von zwei Spire im Wert von je 119,95 Euro gewinnen. Sendet uns einfach eine Mail an

gewinne@iTopnews.de

mit dem Betreff „Spire“.

Einsendeschluss: Sonntag, 18. Juni (23.59 Uhr). Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Wer mehr als eine Mail schickt, schafft es aus Gründen der Chancengleichheit nicht in den Lostopf.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Teilnehmermails unverzüglich gelöscht. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Spire Breath + Activity Tracker: Discover Calm
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 131 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon will angeblich Slack kaufen

Amazon will einem Medienbericht nach die Kollaborationssoftware Slack übernehmen, mit der Teams online zusammenarbeiten können. Die Softwarefirma wird mit über 9 Milliarden US-Dollar bewertet und könnte die größte Akquisition Amazons werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify wächst schneller als Apple Music

Logo von Spotify

Musik-Streaming ist total angesagt und wenn man die großen Plattformen so anschaut, dann gibt es vor allem Apple Music und Spotify. Aber für Spotify ist die Konkurrenz von Apple keine Bedrohung, sondern eine Chance – 140 Millionen Abonnenten hat der Streaming-Dienst nun zu vermelden. Schnelleres Wachstum wegen Gratis-Abo Spotify hat im Gegensatz zu Apple Music (...). Weiterlesen!

The post Spotify wächst schneller als Apple Music appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wistron: Kommendes iPhone besser vor Wasser geschützt und mit kabellosem Laden

iPhone 8 Konzept - Edge-to-edge iPhone concept image via ConceptsiPhone / macroumors.com

Apple selbst hält sich gerne bedeckt, was mögliche neue Features angeht, aber dafür gibt es ja Gerüchte. Und es gibt Zulieferer, die sich auf Aktionärsversammlungen verplappern, wie zum Beispiel Wistron. Kein geringerer als der Firmenchef hat verraten, was zwei der neuen Features sein sollen. Aktionärsversammlungen – immer für Überraschungen gut Robert Hwang ist der CEO (...). Weiterlesen!

The post Wistron: Kommendes iPhone besser vor Wasser geschützt und mit kabellosem Laden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook spricht über Steve Jobs, HomePod, AR, Trump und mehr

In einem Interview hat Tim Cook einen tiefen Einblick in die Welt von Apple gegeben und spricht auch über die Grundwerte der Firma, die Steve Jobs zu verdanken sind.

Die „Verfassung“ von Apple

Bei dem Bloomberg-Artikel handelt es sich um einen Auszug aus dem Interview zwischen Bloombergs Businessweek-Redakteurin Megan Murphy und Tim Cook. Das komplette und sehr umfangreiche Interview wird nächste Woche veröffentlicht.

In der Vorschau erfahren wir, wie sehr Steve Jobs das Unternehmen geprägt hat. Apple verlässt sich immer noch auf die Werte die Jobs einst ins Leben gerufen hat und soll diese auch noch in 100 Jahren verfolgen.

„Steves DNA wird immer die Basis für Apple sein. Es ist jetzt so. Ich möchte, dass es in 50 Jahren der Fall ist, wer auch immer der CEO ist. Ich möchte, dass es in 100 Jahren der Fall ist, wer auch immer dann CEO ist. Denn das ist es, worum es bei dieser Firma geht.

Sein Ethos sollte alles antreiben – die Liebe zum Detail, die Sorgfalt, die Einfachheit, der Fokus auf den Benutzer und die Nutzer-Erfahrung, das Bestreben, immer das Beste zu bauen, der Fokus, dass das Gute nicht gut genug ist; dass es großartig sein muss. Oder in seinen Worten, dass es „wahnsinnig großartig“ sein muss.“

Neue Projekte

Nicht nur Apples Grundwerte wurden in dem Gespräch behandelt, sondern auch das zukünftige Lineup. So wird der smarte Lautsprecher HomePod eine wichtige Rolle spielen und sich in das Apple-Ökosystem gut einfügen.

Dass Apple einiges im Bereich der Augmented Reality plant, wissen wir spätestens seit der Bekanntgabe des ARKits, welches für Entwicklern ein mächtiges Werkzeug für AR-Anwendung darstellt. So ist Tim Cook geradezu aufgeregt in Betracht auf das, was uns noch erwartet. Ziel ist es, dass die Technologie im Mainstream ankommt, so dass es sich für die Entwickler lohnt, ihre Kreativität für die neuen Anwendungen einzusetzen.

Die Trump-Erfahrung

Natürlich darf in keinem Interview mit Tim Cook ein Ausflug in das etwas angespannte Verhältnis mit Donald Trump fehlen. So stellt sich erneut die Frage, welche Erfahrungen Cook bisher mit Trump gemacht hat. Wie immer gibt sich Cook diplomatisch, zeigt aber klar, dass er mit der Sichtweise des US-Präsidenten nicht übereinstimmt. Doch er gibt die Hoffnung nicht auf, dass sich noch Übereinstimmungen in der Sicht- und Arbeitsweise zwischen den Beiden auftuen werden.

„Wir sind drastisch Unterschiedlich. Ich hoffe, es gibt einige Bereiche, wo wir es nicht sind.  Sein Fokus auf Arbeitsplätze ist gut. Wir werden sehen. Der Rücktritt aus dem Pariser Klimaschutzabkommen war sehr enttäuschend. Ich fühlte eine Verantwortung, alles zu tun was ich konnte, um dies zu verhindern. Ich denke, es ist die falsche Entscheidung.“

Das Foto stammt von Ike Edeani für Bloomberg Businessweek.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: forma.8 GO im Video

Eines der Spiele-Highlights in dieser Woche ist das neue Action-Spiel forma.8 GO.

Die Entwicklung eines Indie-Entwicklers, heute von uns zur App des Tages gekürt, überzeugt direkt mit dem ersten visuellen Eindruck – und wird dann mit ihrem Gameplay noch packender.

Das universal verfügbare, auch auf dem Apple TV spielbare Game ist ein levelbasiertes Abenteuer, in dem ihr einen runden Roboter steuert, der allein auf einem fremden Planeten gelandet ist.

In den engen Welten wird dieser Planet immer von neuem durch seltsame Monster bedroht. Diesen und weiteren Hindernissen gilt es auszuweichen, damit nicht Ihr, sondern sie besiegt werden. Power-Ups helfen Euch hin und wieder.

Alle Grafiken, egal ob statisch oder (durch die Bank hervorragend) animiert, sind übrigens handgezeichnet. Dadurch wirken alle Level-Designs vom Hintergrund bis zu den wilden Vorgängen, an deren Ihr im Vordergrund teilhabt, auch sehr individuell und nicht wie so oft automatisch generiert.

Ohne In-App Käufe – dafür mit iMessage Stickern

forma.8 GO ist also ein richtiges Premium-Spiel, das deshalb auch ohne In-App Käufe daherkommt. Dafür gibt es alternativ ein Sticker-Paket für iMessage – falls Ihr mal jemanden gruseln wollt. (ab iOS 9.0, ab iPhone 4S, englisch)

forma.8 GO forma.8 GO
Keine Bewertungen
4,49 € (universal, 710 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone als Patientenakte: Das soll Apple planen

Apple plant offenbar Großes mit dem iPhone. Was in der Health-App begonnen hat, soll mittelfristig zu einer kompletten Patientenakte werden, die der Besitzer immer bei sich trägt. Um das zu realisieren, soll Apple sogar ein „Geheimteam“ aufgestellt haben, das sich um die Umsetzung dieser Vorhaben kümmert.

Immer alles dabei

Ein neuer Bericht von CNBC handelt davon, dass Apple ein „geheimes Team“ innerhalb der Health-Abteilung darauf angesetzt haben soll, die Gesundheitsdaten, die das iPhone speichern kann, auszubauen. Dafür soll mit Entwicklern, Krankenhäusern und anderen Vertretern aus der Industrie zusammengearbeitet werden – Ziel sei es, Patientendaten auf dem iPhone zu speichern, sodass sie verschiedenen Ärzten zur Verfügung gestellt werden können,

Dabei sollen die Daten nicht unbedingt direkt auf dem Gerät gespeichert werden. Es heißt, dass Apple auch bei Start-Ups seine Fühler für mögliche Übernahmen ausstreckt. Gesucht werden angeblich Unternehmen, die Cloud-Hosting anbieten, um die Daten zu speichern.

Momentan werden Patientendaten nicht zentralisiert gespeichert – sowohl in den USA als auch in Deutschland ist das nicht der Fall. Das bedeutet, dass bei Überweisungen oder Umzügen eine frische Akte angelegt wird oder Befunde hin- und hergeschickt werden müssen – was altmodisch ist und Zeit kostet. Mittelfristiges Ziel könnte sein, dass Apple diesen Umstand beheben möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Skype; Rabatte auf "Total War: Shogun 2" und Bluetooth-Tastatur

Update für Skype - die Version 7.55 des Mac-Clients bietet neue Funktionen (Chat-Einladungen an Nichtmitglieder per Link verschicken, einfaches Finden geteilter Medien) sowie Bug-Fixes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benchmark Test: 10,5 Zoll iPad Pro schlägt stellenweise das MacBook Pro

In der vergangenen Woche hat Apple sowohl die iPad Pro- als auch die MacBook Pro Familie aktualisiert. Neben einem neuen 10,5 Zoll iPad Pro, einem neuen 12,9 Zoll iPad Pro präsentierte Apple auch ein aktualisiertes MacBook, MacBook Air und MacBook Pro. Nun traten verschiedene iPad Pro Modelle gegen das 13 Zoll MacBook Pro im Benchmark-Test an. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Benchmark Test: iPad Pro vs. MacBook Pro

Im konkreten Fall haben die Jungs von Barefeats ein 13 Zoll Retina MacBook Pro (3,5GHz Dual Core i7, 16GB Ram, Intel Iris Plus Graphics 650, 1TB SSD, Modelljahr 2017), ein 13 Zoll Retina MacBook Pro (3,1GHz Dual Core i7, 16GB Ram, Intel Iris Plus Graphics 550, 1TB SSD, Modelljahr 2016), das 12,9 iPad Pro (Modelljahr 2015 und 2017), das 10,5 Zoll iPad Pro (2017), und das 9,7 Zoll iPad Pro (2016) gegeneinander antreten lassen. Bei den 2015er und 2016er iPad Pro Modellen setzt Apple auf den A9X Chip, während bei den 2017er Modellen der neue A10X Fusion Chip zum Einsatz kommt.

Blickt man auf die reinen CPU-Benchmarks, so hat das 13 Zoll MacBook Pro die Nase vorne, wenn auch zum Teil recht knapp. Dies betrifft sowohl die Single-Core als auch die Multi-Core Geekbench 4 Tests.

Think about it: The top configured 2017 MacBook Pro 13-inch costs roughly 3 times more than the top configured 2017 iPad Pro. Yet the laptop is only slightly faster running CPU intensive apps and slower running the GPU intensive apps.

Betrachtet man verschiedene grafikintensive Benchmark-Tests, so machen die iPad Pro das Rennen. Bereits bei den ersten Reviews zum neuen 10,5 Zoll iPad Pro hatte sich gezeigt, wie leistungsstark diese sind. Die jüngsten Benchmark-Tests bedeuten sicherlich nicht, dass die iPads von heute auf morgen die MacBooks ablösen. Die Tests zeigen aber zumindest, wie leistungsstark die von Apple selbst entwickelten mobilen Prozessoren sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Art of Gravity: Physikbasiertes Puzzle-Spiel funktioniert nach Trial-and-Error-Prinzip

Der Entwickler Michal Pawlowski gibt seinen Spielern in Art of Gravity kein Tutorial mit an die Hand.

Art of Gravity 1

In Art of Gravity (App Store-Link), einer Neuerscheinung für iPhone und iPad im deutschen App Store, fordert den Spieler auf eine ganz besondere Art und Weise: Macher Michal Pawlowski verzichtet auf jegliche Erklärungen, Tutorials und Regelwerk, sondern überlässt es dem Gamer, sich mit den Gegebenheiten seines Titels vertraut zu machen. Art of Gravity kostet 1,09 Euro im App Store, benötigt 192 MB an Speicherplatz sowie iOS 9.0 oder neuer, und kommt gänzlich ohne Texte aus.

„Das Spiel ist vollgepackt mit einer Menge verschiedener Mechanismen, die Sie nicht nur überraschen werden, sondern Ihnen wunderschöne, auffallende und von Physik inspirierte Bilder zeigen, zum Nachdenken anregen oder Sie angesichts der seltsam erfreulichen Schönheit, die Zerstörung mit sich bringen kann, voller Begeisterung zurücklassen“, so die Aussage des Entwicklers im App Store.

Spielzeit beträgt über eine Stunde

Art of Gravity 2

In jedem Level gibt es eine Konstruktion von Blöcken, die mit Hilfe von Kugeln zerstört werden müssen. Als Schwierigkeit werden dabei beispielsweise kugelblockierende Barrieren oder andere zusätzliche Hindernisse eingebunden, die es dem Spieler erschweren, das Ziel jedes Levels zu erfüllen. Und wie bereits erwähnt: Auf Hinweise, ein Regelwerk oder sonstige Raffinessen muss man in Art of Gravity verzichten – ein wenig Tüftelei und Trial-and-Error-Prinzip gehören daher bei diesem Spiele-Titel dazu.

Die Spielzeit dieses physikbasierten Puzzles gibt der Entwickler mit „mehr als einer Stunde“ an, „sämtliche Levels sind so gestaltet, dass sie überraschen, verzaubern und Ihnen ein fantastisches Denkspiel-Erlebnis bieten“. Hilfe gibt es allerdings keine, in diesem ansehnlichen 3D-Spiel ist man daher ganz auf sich selbst gestellt.

WP-Appbox: Art Of Gravity (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Art of Gravity: Physikbasiertes Puzzle-Spiel funktioniert nach Trial-and-Error-Prinzip erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Apple TV] AppStore Perlen: DW – Breaking World News

Ein schneller Blick in den AppStore des neuen Apple TV. Wobei es so neu ja nun eigentlich auch nicht mehr ist. Sei es drum, dort hat sich aktuell nämlich mit DW – Breaking World News (kostenlos im AppStore) die schon seit einiger Zeit für das iPhone und das iPad verfügbare App der Deutschen Welle eingefunden, so dass die Inhalte ab sofort auch auf dem Fernseher konsumiert werden können. Über die App selbst schreibt die Deutsche Welle: "Holen Sie sich jetzt unabhängige Nachrichten und Informationen zu den wichtigsten Themen weltweit auf Ihr Smartphone, Tablet oder die neue Apple Watch. Die kostenlose DW News App hält Sie immer auf dem Laufenden – mit Livestreams und Breaking News. Lesen Sie die neuesten Schlagzeilen und detaillierten Reportagen aus Wirtschaft und Wissenschaft, Politik und Kunst, Kultur und Sport. Oder sehen Sie preisgekrönte Magazine wie Euromaxx, Shift und Kick Off!"

Die DW ist der Auslandssender der Bundesrepublik Deutschland und steht für verlässliche und unabhängige Nachrichten und Informationen. Über die App besteht die Möglichkeit zum Zugriff auf den Livestream der Deutschen Welle ebenso wie auf das Audio- und Videoarchiv des Senders. Wer sie bereits auf dem iPhone und/oder iPhone nutzt, kann sie ab sofort über den Bereich der zur Verfügung stehenden Downloads auch auf dem Apple TV laden, alle anderen benutzen die Suchfunktion oder den folgenden Link für die kostenlose App: DW – Breaking World News

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese iOS 11-Features kennen Sie bestimmt noch nicht

Alle Jahre wieder kommt es, dass Apple ein neues Betriebssystem für das iPhone und iPad vorstellt. Dies ist in der letzten Woche zur WWDC geschehen und mit Hochspannung warten wir auf die Veröffentlichung von iOS 11 im Herbst. Bis dahin gibt es innerhalb der Betas zahlreiche Funktionen zu entdecken, die Apple nicht erwähnt hat, aber dennoch für viele Nutzer einen deutlichen Mehrwert bieten können. Wir haben die besten Funde für Sie zusammengestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Die neuen iMessage-Effekte von iOS 11

Echo GesendetUnter iOS 11 hat Apple nicht nur den Zugriff auf die iMessage-Erweiterungen vereinfacht, sondern auch die Auswahl an werksseitig voreingestellten iMessage-Effekten ausgebaut. So gesellen sich zu den bereits verfügbaren Hintergrund-Effekten „Ballons“, „Konfetti“, „Laserstrahlen“, „Feuerwerk“, „Sternschnuppe“ und „Funkenregen“ nun die beiden Neuzugänge „Echo“ und „Spotlight“ hinzu. Während Echo euren Text kurz in hundertfacher Ausführung auf dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone soll „All in One“ Gerät für Gesundheit werden

Ein geheimes Projektteam soll an neuen Gesundheitsfunktionen fürs iPhone arbeiten.

Das Ziel Apples, so der Bericht von CNBC mit Verweis auf interne Quellen, sei, das iPhone zum einzig notwendigen Gerät für Patienten zu machen. Zusammen mit Beratern aus der Medizin und angeschlossenen Industrie- und Forschungszweigen sollen derzeit die wichtigsten Funktionen für dieses Ziel erarbeitet werden.

Dazu zählen Dinge wie das Nachverfolgen von Arztbesuchen, Arzneiplanungen, Laborergebnissen und mehr. Das Ideal dahinter sei, so der Bericht weiter, ein zentralisiertes System, das auf allen Seiten keine Fragen offen ließe.

Ziel: Vereinheitlichung aller Daten – wie im Musik-Bereich

Als Vergleich könne Apples Engagement im Musik-Bereich dienen. So wie die Firma viele verschiedene Veröffentlichungswege von Künstlern digital zusammengeführt habe, so soll es nun auch mit Gesundheits-Daten geschehen.

Die neuen Infos über diese Initiative decken sich mit anderen Gerüchten, nach denen Apple plant, ein Messgerät für Blutzucker-Werte in die Apple Watch einzubauen. Mit dieser könnten Diabetes-Patienten ihren Zustand überwachen – und hätten in der Health-App weitere Informationen über ihren Körper parat, die sie etwa ihrem Arzt oder Fitness-Trainer zeigen könnten.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#Devotee

Ja, seit der Pübertät begleiten sie einem, in Guten und Schlechten Zeiten. Seit neustem auch beim Laufen, aber das ist ein anderes Thema. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Kabelloses Laden und besserer Schutz vor Wasser

iphone-7-home-button-rcm992x0

Was uns wohl mit dem iPhone 8 erwartet? Geht es nach dem Fertigungsdienstleister Wistron, so dürfen wir uns auf kabelloses Laden und einen besseren Schutz vor eindringendem Wasser freuen. Das rutschte dem Wustron-CEO bei einer Aktionärsversammlung heraus.

Informationen vom (künftigen Ex-)Fertiger

Bei Nikkei Asian Review heißt es, dass der Wistron-CEO Robert Hwang mitteilte, dass sich die Produktion des kommenden iPhone nicht wesentlich von der des iPhone 7 unterscheiden wird, „obwohl neue Features“ wie das kabellose Aufladen und ein verbesserter Schutz vor eindringendem Wasser Einzug halten werden. Diese Information entstammt einen Treffen der Aktionäre.

Kabelloses Laden wurde schon des Öfteren mal in Gerüchten thematisiert. Angeblich sollen alle kommenden iPhones in diesem Jahr mit der Technik versehen werden – neben dem iPhone 8 soll Apple auch ein iPhone 7s und ein iPhone 7s Plus planen. Des Weiteren war bereits das iPhone 7 vor Wasser nach IP67 geschützt – ein verbesserter Schutz könnte heißen, dass das iPhone 8 sogar IP68 oder noch höheren Schutzklassen genügt.

Mit der Vorstellung der neuen iPhone-Generationen wird im September gerechnet. In der Gerüchteküche hört man jedoch immer wieder, dass das iPhone 8 etwas später auf den Markt kommen soll – Gründe dafür sollen bei der Beschaffung der Komponenten in ausreichenden Stückzahlen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Netzbetreiber-Update soll iMessage-Probleme ausräumen

iMessage Gebühren

Die jüngsten Netzbetreibereinstellungen von Telekom, Vodafone und O2 sollen offenbar dafür sorgen, dass iPhones zur iMessage-Aktivierung nicht länger gehäuft kostenpflichtige SMS ins Ausland versenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook in großen Interview zum HomePod, Steve Jobs, US-Politik und mehr

Apple CEO Tim Cook stand aktuell den Kollegen von Bloomberg zu einem Interview zur Verfügung, in dem er diverse interessante Aussagen zu Protokoll gab. Eines der Hauptthemen des Gesprächs war dabei der auf der WWDC vorgestellte HomePod-Lautsprecher mit Siri-Integration. Anders als beispielsweise die Konkurrenten Amazon und Siri fokussiert sich Apple beim HomePod vor allem auf die Funktion als Musik-Lautsprecher und bietet hierbei die mit Abstand beste Qualität der aktuell verfügbaren intelligenten Lautsprecher an. Allerdings stellten die Interviewer die (berechtigte) Frage, ob denn der Nutzer tatsächlich bereit ist, 349,- US-Dollar für das Gerät zu bezahlen. Cook entgegnete, dass sich diese Frage eigentlich bei jedem neuen Apple-Produkt stelle. So hatte man einst auch gefragt, ob jemand bereit sei, 399,- US-Dollar für einen MP3-Player zu zahlen, als man den iPod auf den Markt brachte. Dasselbe wiederholt sich jedes Jahr beim iPhone. Apple versuche auch weiterhin mit einer überdurchschnittlichen Qualität zu überzeugen. Diese hat eben seinen Preis und die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Leute durchaus bereit sind, ihn zu zahlen.

In Sachen iOS drehte sich das Gespäch hauptsächlich um Augmented Reality und dessen Integration in iOS 11 mittels des neuen ARKit-Frameworks. Cook zeigte sich diesbezüglich erwartungsgemäß begeistert. Zwar gäbe es zum aktuellen Zeitpunkt noch diverse technische Limitationen, dank ARKit würde iOS allerdings quasi über Nacht die größte AR-Plattform der Welt. Der Apple CEO kann es nicht abwarten zu sehen, was die Entwickler aus den daraus entstehenden Möglichkeiten in den kommenden Monaten und Jahren zaubern werden.

Ein wenig persönlicher wurde Bloomberg bei der Frage, ob und wie viel Tim Cook über sein eigenes Vermächtnis nachdenken würde, auch in Bezug auf seinen Vorgänger Steve Jobs. Cook antwortete, dass er sich darüber keine Gedanken mache und einfach nur hofft, dass man ihn als "guten Mann" in erinnerung behalten wird. Steve Jobs sei hingegen eine Persönlichkeit, wie sie nur alle paar Jahrzehnte einmal vorkomme und er werde alles dafür tun, dass seine DNA und sein Geist Apple auch in Zukunft leiten und prägen werden.

Interessant wurde es schließlich, als Bloomberg auf politische Themen, konkret auf die Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit US-Präsident Donald Trump zu sprechen kam. Cook gab dabei zu, dass er und Trump komplett unterschiedliche Auffassungen ("dramatically different beliefs") in den meisten Bereichen hätten. Wie sehr die jüngsten Entwicklungen an ihm nagten zeigt dann auch die die Aussage "America's more important than bloody politics", die wohl keiner weiteren Übersetzung bedarf. Cook selbst verspüre eine große Verantwortung als Amerikaner und als CEO eines großen Konzerns Dinge zu beeinflussen, in denen man große Erfahrung habe. Als Beispiele nennt er dabei unter anderem die Themen Immigration und Umweltschutz.

Abschließend konfrontierte Bloomberg Tim Cook auch mit der mehr und mehr vorherrschenden Meinung, Apple habe mit Steve Jobs auch seine Innovationskraft verloren. Cook entgegnete dem, dass es schon immer Apples Vorgehensweise war, nicht der Erste in einer bestimmten Produktkategorie auf dem Markt zu sein, sondern der Beste. Man habe auch für das laufende Jahr noch reichlich Dinge in der Pipeline, auf die sich die Apple-Nutzer freuen dürfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in iOS 11: Bildschirmfotos direkt bearbeiten

TagesschauWie fast kein anderes Feature in iOS 11 demonstriert Apples neue Screenshot-Funktion, dass Cupertino sich bei der diesjährigen Betriebssystem-Aktualisierung nicht nur auf hartgesottene iPad-Fans konzentriert bzw. neue Funktionen am Nutzer vorbei implementiert, sondern durchaus auch den durchschnittlichen Anwender im Blick hat. Während das Anfertigen von Bildschirmfotos in frühen Version des iOS-Betriebssystems überhaupt nicht vorgesehen war, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Musikdokumentation über Puff Daddy

Nachdem in der vergangenen Woche, die von Apple produzierte, Reality Show „Planet of the Apps“ ihr Debüt feierte (wir berichteten: „Planet of the Apps“ – Neue Apple-Serie startet, erste Folge auch ohne Abo), kündigt der Streamingdienst Apple Music nun weiteren Video Content an.

So wird für alle Apple Music-Abonnenten ab übernächsten Sonntag, den 25.06.2017, die Dokumentation „Can’t stop, won’t stop“ zum Streaming bereitstehen. Die Dokumentation handelt über den amerikanischen Rapper und Musikproduzent Sean Combs, besser bekannt als Puff Daddy.

Apple veröffentlicht mit Combs, der mit seiner Single „Can’t Nobody Hold Me Down“ 1997 die Charts stürmte, bereits die zweite Musikdokumentation. Im Mai diesen Jahres hatte Apple bereits eine Harry Styles-Dokumentation veröffentlicht, die bei den Abonnenten jedoch auf eine verhaltene Reaktion stieß.

Findet Ihr die Video Inhalte gut und welche wünscht Ihr Euch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Web-Browser Vivaldi: Großes Release mit integriertem E-Mail-Client am Horizont

Der alternative Web-Browser Vivaldi, der mit möglichst vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten bei den Nutzern punkten will, liegt seit heute in der Version 1.10 vor. Während es sich dabei nur um ein kleines Wartungsupdate handelt, schreiten die Entwicklungsarbeiten an Vivaldi 2.0 weiter voran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.6.17

Bildung

Sciatrope (Kostenlos, Mac App Store) →

Eigenmath (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

NoMorePass clipboard (Kostenlos, Mac App Store) →

TKeyboard (Kostenlos, Mac App Store) →

TKeyboard (Kostenlos, Mac App Store) →

mySalesAgent - Ihre persönliche Apps Wunschliste (Kostenlos, Mac App Store) →

World Clock Pro (Kostenlos+, Mac App Store) →

Duplicate File Doctor - Find and Remove Duplicates (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

iGuideline - Canadian Child Support Calculator (Kostenlos, Mac App Store) →

Denarius - Personal Finance Made Simple (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Blue Penguin eCard Templates (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Loopman - Transcribe & Slow Downer (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Active Users for Google Analytics (Kostenlos+, Mac App Store) →

Open All Files (Kostenlos, Mac App Store) →

Channel Desk (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Fairytale Mosaics. Beauty and the Beast 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

PureBlocks (Kostenlos, Mac App Store) →

Supaplex Lite edition (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

Scouting System Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

FlixHD Player - Streaming TV Shows & Movies (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

easy-Edit (2,29 €, Mac App Store) →

Wetter

PredictWind Offshore (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: iPad Pro 10,5" und 12,9" im ersten Test

Mac & i hatte Gelegenheit, die beiden neuen Pro-iPads von Apple ersten Tests zu unterziehen. Nicht nur die Geschwindigkeit konnte überzeugen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler zeigen erste Augmented Reality Demos mit Apples ARKit

Mit dem ARKit hatte Apple auf der WWDC 2017 Keynote ein sehr interessantes Projekt vorgestellt. Mit dem Augmented Reality Developer Kit stellt Apple eine Entwicklerplattform zur Verfügung, die hochwertige AR-Anwendungen ermöglichen soll. MacRumors hat uns nun auf einige interessante Clips aufmerksam gemacht, die Apples ARKit in Aktion zeigen.

Die ersten Schritte mit dem ARKit

Das erste Video zeigt die erweiterte Realität von Apple in Kombination mit der Unity-Engine. Die Kamera des iPhones filmt das reale Geschehen in einem Zimmer, wobei die Heldin Widowmaker aus dem Spiel Overwatch dem Bild hinzugefügt wird. Es ist schön anzusehen, wie gut schon in diesem frühen Stadium das Tracking umgesetzt wird. Trotz den Bewegungen des Kameramanns, wird der Charakter fest und realistisch dem Raum hinzugefügt.

Eine weitere Demo lässt den Nutzer effektvoll ein Garagentor öffnen um anschließen einen Blick auf ein Regenwald-Szenario zu erhalten. Die kurze aber schöne Demo zeigt zu welchen guten Ergebnissen die Entwickler in der kurzen Zeit fähig sind. Es wird spannend sein, was für neue Apps mit der Technik entstehen werden. Gerade weil Apple anscheinend etwas besonderes in Richtung AR mit dem iPhone 8 plant, erwartet uns mit Sicherheit noch einige Überraschungen.

Laut ersten Entwickler Aussagen hat Apple mit der Entwicklerumgebung eine gute Arbeit geleistet. So ist auch Kyle Russell von dem ARKit beeindruckt und spricht von einen einfachen Start für Entwickler. Der ehemalige Redakteur von Business Insider hat auch gleich ein Video parat, um seine ersten Gehversuche mit der Umgebung zu präsentieren.

Das ARKit wird von allen iOS 11 Geräten (ab dem A9 Chip) unterstützt und wird somit im Herbst offiziell veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. Juni (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 17:54h

    „Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition“ im Video

    KI- und Robotik-Spezialist Anki hat heute den ersten Trailer der Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition veröffentlicht. Diese kommt im September in den Handel und bringt die Action der Spielfilme auf die Anki OVERDRIVE Rennbahn.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:41h

    „Brawl Stars“ von Supercell im Video

    Ihr wollt mehr über das gestern von Supercell angekündigte, neue Multiplayer-Game Brawl Stars erfahren? Dann schaut euch das unten eingebundene Video an. In diesem präsentieren die Entwickler die 3vs3-Echtzeit-Kämpfe.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:46h

    „King Rabbit 2“ angekündigt

    RareSloth hat angekündigt, das der Puzzle-Plattformer King Rabbit 2 in Arbeit ist. Der Nachfolger von King Rabbit (AppStore) sowie Furdemption (AppStore) wird nicht nur für iOS, sondern auch Android, PC und Konsolen erscheinen (inkl. Cross-Plattform-Gameplay). Der Release ist für Mitte 2018 geplant. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. Juni (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Poly Bridge: Brückenbauen mit über 100 Leveln (Video)

    Hobby-Ingenieure können im neuen iOS Spiel Poly Bridge ihre Berufung ausleben.

    Hier werdet Ihr nämlich in über 100 verschiedenen Leveln zum Brücken-Ingenieur. Das erinnert an die App-Reihe Bridge Constructor, macht aber deutlich mehr Spaß.

    Wenn auch nicht im klassischen Sinne, denn hier kommen auch Auto-Katapulte, flexible Elemente und mehr ins Spiel.

    Denn außer reiner Brückenstatik müsst Ihr auch noch die bestimmten Eigenschaften der Autos einkalkulieren, die in den einzelnen Runden über den Fluss befördert werden sollen. Diese fahren nacheinander los und wollen alle heil ankommen.

    Waghalsige Manöver sind an der Tagesordnung

    Was dazu führt, das ab und zu mal ein PKW mit einem Schaukelschwung über das Wasser geschleudert werden muss oder ein VW Bulli mit Vollgas über eine Rampe fliegt.

    Aber das macht den Job als Brückenbauer ja eigentlich nur umso spannender, oder? Weshalb Fans innovativer Physik-Puzzler nicht darum herumkommen werden, diesem Premium-Spiel ohne In-App Käufe eine Chance zu geben. (ab iOS 9.0, ab iPhone 5S, englisch)

    Poly Bridge Poly Bridge
    (8)
    5,49 € (universal, 161 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Poly Bridge: Diese neue Brückenbau-Simulation ist noch besser als Bridge Constructor

    Mit Poly Bridge hat es eine weitere hochkarätige Neuerscheinung in den App Store geschafft. Wir stellen euch die Brückenbau-Simulation vor.

    Poly Bridge 1

    Einer der größten Erfolge im App Store ist die Spiele-Reihe Bridge Constructor, mittlerweile haben es mehrere verschiedene Ausgaben der Brückenbau-Simulation in den App Store geschafft. Ab sofort gibt es mit Poly Bridge (App Store-Link) eine ernstzunehmende Konkurrenz, die gleich zum Start mit 112 Leveln und einer perfekten Übersetzung zu punkten weiß. Ich lege mich fest: Poly Bridge ist sogar noch ein bisschen besser als das bekannte Original.

    Zwar ist die Neuerscheinung mit einem Preis von 5,49 Euro etwas teurer, dafür handelt es sich bei der Universal-App für iPhone und iPad um ein Premium-Spiel, das komplett auf In-App-Käufe und Werbung verzichtet. Man muss sich also keine Gedanken rund um zusätzliche Ausgaben machen, bevor man die 105 Level und die sieben interaktiven Tutorial-Level in Angriff nimmt.

    Interaktives Tutorial erleichtert Einstieg in Poly Bridge

    Der interaktive Einstieg in das Spiel ist wirklich gelungen. In sieben kleinen Missionen lernt man die wichtigsten Optionen in Poly Bridge kennen, immerhin ist das Spiel richtig umfangreich gestaltet. Neben Holz, Stein und Seilen können in den Brücken beispielsweise auch hydraulische Elemente verbaut werden, um beispielsweise die Durchfahrt von großen Schiffen unter der Brücke zu ermöglichen. Die Bauwerke werden dabei natürlich immer umfangreicher, später wird man unter anderem auch doppelstöckige Zugbrücken bauen – die Königsdisziplin.

    Poly Bridge 2

    Das Ziel in Poly Bridge ist natürlich schnell erklärt: Mit einem vorhandenen Budget und den zur Verfügung gestellten Rohstoffen muss eine stabile Brücke gebaut werden, die von den vorgegebenen Fahrzeugen unbeschadet überquert werden kann. Gebaut wird dabei einfach mit ein Finger: Element auswählen und einfach an der gewünschten Stelle platzieren. Praktisch: Querbalken werden in Poly Bridge automatisch eingefügt, dass macht das Bauvorhaben bedeutend günstiger.

    Glücklicherweise kommt trotz der realistischen Physik der Spaß nicht zu kurz: Wenn in Poly Bridge die Rohstoffe und das Geld knapp sind, wird auch mal eine Rampe gebaut, über die ein Rollerfahrer zum anderen Ufer springt. Und auf den Screenshots im App Store habe ich auch einen Looping entdecken können. In den über 100 Leveln des Spiels dürfte es also noch ordentlich zur Sache gehen.

    WP-Appbox: Poly Bridge (5,49 €, App Store) →

    Der Artikel Poly Bridge: Diese neue Brückenbau-Simulation ist noch besser als Bridge Constructor erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Niemand hat die Unwahrheit gesagt, oder? Tony Fadell, Phil Schiller und ein Buch

    Hat er, oder hat er nicht? Phil Schiller will in den Anfangstagen der Entwicklung des iPhone keine physikalische Tastatur für das Gerät vorgeschlagen haben. Das beißt sich allerdings mit Details, die in einem neuen Buch geschrieben stehen, das bald erscheinen wird. Darin wird Tony Fadell von Autor Brian Merchant zitiert. Ersterer hat aus dem Nähkästchen geplaudert und nun will aber niemand die Unwahrheit gesagt haben.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    140 Millionen Nutzer: Spotify dominiert Musikstreaming-Markt

    Trotz größter Anstrengungen hat es Apple bislang nicht geschafft, Spotify vom Musikstreaming-Thron zu stoßen. Mit heute veröffentlichten Zahlen unterstreichen die Schweden ihre Dominanz in dem Marktsegment.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    US-Verkäufe: iPhone 7 auf Platz 1, Samsung Galaxy S8 enttäuscht

    Das iPhone 7/7Plus dominiert in den USA die Liste der Smartphone-Verkäufe.

    In den Staaten, das zeigen die frischen Zahlen von Kantar, bleiben iPhone 7 und iPhone 7 Plus die bestverkauften Geräte. Im Erhebungszeitraum bis Ende April erreichte das iPhone 7/7 Plus einen Marktanteil von 20,1 Prozent.

    Der Anteil sämtlicher iPhones stieg im Jahresvergleich um 5,8 Prozent und liegt nun bei 36,5 Prozent des Gesamtmarkts.

    Kantar ermittelte, dass das Samsung Galaxy S8 bzw. das S8 Plus nur auf einen Marktanteil von 8,1 Prozent kommt. Die Vorjahres-Modelle (S7 und S7 Plus) hatten noch einen Marktanteil von 8,8 Prozent erreicht.

    Schlechtere Zahlen in China

    In China allerdings, auch das geht aus den Kantar-Zahlen hervor, hat Apple im Jahresvergleich an Boden verloren. Es ging dort im Jahresvergleich um minus 16,2 Prozent runter.

    In Europa leichter Aufwärtstrend

    In den fünf größten europäischen Märkten (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) holt Apple einen Marktanteil von 19,3 Prozent. Das ist ein Zugewinn von 1,1 Prozent im Vorjahresvergleich.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Microsoft Surface Studio legt iMac flach: Alternative für Kreative im Praxistest

    Apple hat die iMac-Fans zuletzt mit der Ankündigung neuer Versionen und eines aufgebohrten iMac Pro glücklich gemacht. Wer jedoch sein Herz nicht unverbrüchlich an macOS und Apples Ökosystem verloren hat, sollte auch einmal einen Blick auf Microsofts neuen All-in-One-Rechner Surface Studio riskieren. Auf dem Papier klingt er wie flachgelegter iMac[...]

    Der Beitrag Microsoft Surface Studio legt iMac flach: Alternative für Kreative im Praxistest erschien zuerst auf Applepiloten.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Heute sparst Du 10,99 Euro bei CityMaps2Go Pro: Reiseführer, Karten und Reiseplaner in einer App

    Neues Icon für CityMaps2go ProDie heute kostenlose App City Maps 2Go Pro bietet Dir werbefrei 6.700 kostenlose Offline-Karten von deutschen und internationalen Städten und Regionen und zahlreiche Infos rund um Reiseziele und Inspirationen für mögliche Reisen.

    Das Besondere dabei: Die Karten stehen offline zur Verfügung, können also zum Beispiel im Urlaub oder auf Geschäftsreise auch genutzt werden, wenn das iPad oder iPhone keine Internetverbindung haben soll oder haben kann. So kann man sich vor der Abreise das Kartenmaterial der Region, in der man sich aufhalten wird, kostenlos runterladen und hat aktuelle Karten dabei.

    Die Karten kommen von OpenStreetMap und werden regelmäßig aktualisiert und verbessert. Bei diesem Projekt arbeiten weltweit viele Menschen zusammen, um Kartenmaterial kostenlos zur Verfügung stellen zu können.

    Über die GPS-Erkennung kann man auf den Karten seinen eigenen Standort finden, das ist besonders gut, wenn man in unbekanntem Gebiet unterwegs ist. Du kannst über das Tippen auf den Pfeil oben rechts im Display auch die Orientierung auf der Karte sehen.

    Zusätzlich bringt die App immer mehr Reisegoodies mit. Man kann sich zum Beispiel in der App registrieren und kann dann Tipps abgeben und Tipps anderer Nutzer lesen und kommentieren. Dazu gibt es für jede Karte Zusatzinformationen aus den folgenden Kategorien:

    • Essen – Restaurants, Fast Food, Cafes, Bäckereien
    • Nachtleben – Lokale, Bars, Nachtclubs, Sonstige
    • Unterkünfte – Hotels, Gasthäuser, Sonstige
    • Unterhaltung & Kunst – Bibliotheken, Touristenattraktionen, Museen, Theater, Rennstrecken, Kinos
    • Reise – Öffentlicher Verkehr, Parkplätze, Taxi, Touristen-Informationen, Fährenterminals
    • Architektur & Gebäude – Religiöse Zentren, Öffentliche Gebäude
    • Einkaufen und Dienstleistungen – Geschäfte jeder Art, Banken, Post, Tankstellen, Briefkästen
    • Natur – Sportanlagen, Campingplätze, Aussichtspunkte
    • Gesundheit – Apotheken, Drogerien, Ärzte, Krankenhäuser, Zahnärzte, Tierärzte
    • Uni & Ausbildung – Schulen, Kindergärten, Universitäten
    • Orientierung & Geographie – Ortschaften, Städte, Wikipedia

    Tippt man auf einen Eintrag im Verzeichnis, wird auf der Karte der dazu passende Ort angezeigt.

    Der Bereich Ulmon Inspirationen soll Lust aufs Reisen machen. Dazu stellst Du oben rechts unter dem Zahnrad Deine Interessen ein. Die angezeigten Artikel kannst Du teilen, favorisieren oder löschen. Die Favoriten bleiben für später gespeichert.

    Du kannst die Reisetipps kostenlos aktivieren und damit Zugriff auf weitere und ausführlichere Beiträge aus der Umgebung bekommen. Das ist gerade für den Urlaub durchaus zu empfehlen. So erhält man 220.000 deutschsprachige Wikipedia-Einträge auf den Karten mit Bildern.

    Und sollte tatsächlich mal eine Karte fehlen, so kann man diese sogar kostenfrei beim App-Herausgeber nachbestellen.

    Der große Vorteil dieser Karten-App ist, dass man genau die Karten runterladen kann, die man braucht. Diese Karten stehen dann offline zur Verfügung, weil sie auf Deinem Gerät gespeichert werden. Wer einmal mit einer online-Karte unterwegs war und dann wiederholt den Internetzugang verloren hat, der kennt das Problem. So sind die Offline-Karten zum Beispiel im Urlaub oder auf Geschäftsreise eine gute Hilfe. Eine dieser Apps, die auf keinem Gerät fehlen sollte. Mit den Wikipedia-Einträgen, die man ohne Zuzahlung bekommt, ist die App noch ein wenig wertvoller geworden.

    Mit den letzten Updates sind jetzt personalisierte Reiseinformationen dazugekommen und es wurden einige Verbesserungen an der Gestaltung vorgenommen, die die Bedienung nun erleichtern sollen.

    Mir ist aufgefallen, dass die App im Vergleich zu früher insgesamt hochwertiger wirkt, dazu tragen auch die neuen Reise-Ideen bei, die nützliche Infos zu möglichen Reisezielen bieten und mit schönes Fotos und Animationen noch besser wirken. Dafür ist der Normalpreis mit 10,99 Euro nun auch doppelt so hoch, wie noch vor einem Jahr.

    Neu ist auch ein In-App-Kauf, den man in der PRO-Version vielleicht nicht erwarten würde: Für jetzt saftige 19,99 Euro (letztes Jahr war es noch 12,99 Euro)kannst Du jetzt von PRO auf Premium  upgraden und damit personalisierte Karten und Listen bekommen. Da kannst Du dann die Karten und Listen mit unterschiedlichen Farben und Symbolen auf Deine Wünsche anpassen. Auch der Support soll schneller sein. Tatsächlich ist dieser Premium-Kauf meines Erachtens nach vor Allem eine Möglichkeit, Anerkennung für die nützliche App zu zeigen.

    City Maps 2Go Pro läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 9.0, belegt 101 MB (ohne Karten) und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis für die App liegt bei 10,99 Euro. Kostenlos bis morgen früh.

    Die App gibt es auch für Android, da heisst sie CityMaps2Go Pro Offline-Karten für Android ansehen und kostet heute 5,99 Euro.

    Heute ist CityMaps2go weit mehr als nur eine Downloadmöglichkeit für Offline-Karten. Reiseplanung, Tipps für die Zielorte und weitere Dienste komplettieren das Angebot.

    Heute ist CityMaps2go weit mehr als nur eine Downloadmöglichkeit für Offline-Karten. Reiseplanung, Tipps für die Zielorte und weitere Dienste komplettieren das Angebot.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    Bambus-Cover

    iGadget-Tipp: Bambus-Cover ab 3.64 € inkl. Versand (aus China)

    Edelstahl und Glas treffen auf Holz.

    Eine faszinierende Kombination.

    Dieses iGadget gibt's bei eBay.

    Twitter runderneuert: Version 7 führt neue Oberfläche ein

    Twitter LilaDie offizielle iPhone-Applikation des Kurznachrichten-Dienstes Twitter stellt sich zur Stunde mit einer komplett neugestalteten Benutzeroberfläche im App Store vor. Version 7 will „leichter, schneller und einfacher zu nutzen“ sein. Beeinflusst wurde das Update vor allem von Nutzerwünschen. So setzt Twitter jetzt auf ein seitliches Navigationsmenü, das den Zugriff auf Profil, Accounts und Einstellungen beschleunigen soll. […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple HomePod: Interessenten kaufen lieber Amazon Echo

    Laut einer Umfrage des Morning Consult sind ein Drittel der US-Bürger durchaus an Apples neustem Produkt dem HomePod interessiert. Allerdings würde sich ein Großteil dieser Leute lieber den Amazon Echo kaufen!

    Das Forschungsunternehmen hat 2200 Menschen befragt, von denen 33 Prozent an dem Apple HomePod interessiert waren. Nachdem das Unternehmen das neue Apple Produkt mit der Konkurrenz, dem Amazon Echo und Google Home, verglichen hatte, sank die Anzahl der Interessenten auf 30 Prozent. Unter den Befragten, die bereits Apple Produkte besaßen, haben sich 45 Prozent für den HomePod interessiert, nachdem Vergleich nur noch 40 Prozent.

    Jetzt wird es spannend: Von den HomePod Interessenten würden 17 Prozent am liebsten den Amazon Echo  kaufen, 11 Prozent den deutlich günstigeren Echo Dot, 11 Prozent den Smartspeaker von Google und nur 9 Prozent den HomePod! Unter den Leuten, die bereits ein Apple Produkt besitzen, wollten immerhin 17 Prozent Apple treu bleiben, jedoch ebenfalls die meisten mit 18 Prozent lieber zu Amazons Alternative greifen.

    Amazon Echo und Apple HomePod

    Amazon Echo und Apple HomePod

    Wieso kommt der HomePod nicht gut an?

    Das Hauptanliegen der Konsumenten scheint der Preis zu sein, so gaben 57 Prozent an die Kosten seien „sehr wichtig“ bei der Kaufentscheidung eines Smartspeakers. Mit 349,- Dollar fällt Apple in dieser Kategorie durch, im Vergleich kostet der Amazon Echo 139,99 Dollar und der Echo Dot lediglich 39,99 Dollar.

    Amazon Echo jetzt für 179,99 € bei Amazon kaufen* »

    Weiterhin gab ein großer Teil der Befragten (51 Prozent) an, dass die Soundqualität für sie sehr wichtig sei. In diesem Thema sollte Apple punkten können, schließlich ist der HomePod mit einem Subwoofer und sieben Hochtönern ausgestattet. Mit den zusätzlichen Technologien, wie das Beamforming und dem automatischen Balancing, sollte der HomePod in Sachen Soundqualität am besten abschneiden.

    Wie erfolgreich (oder auch nicht) der HomePod dann ist können wir im Dezember beobachten, dann soll der offizielle Marktstart, zu mindestens und den USA, des neuen Smartspeakers sein. Weitere Länder folgen dann wahrscheinlich Anfang 2018.

    Welches Produkt findet Ihr am besten?

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Das neue iPad Pro macht dem MacBook Pro in Benchmarks Beine

    Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Immerhin hatte Apple schon bei der Veröffentlichung des ersten iPad Pro (12,9 Zoll) betont, dass das Gerät deutlich schneller sei als viele am Markt befindliche Laptops im unteren Preissegment. Nun aber sollen die neuen iPad Pro selbst Apples eigenem MacBook Pro Beine machen. In verschiedenen Benchmark-Tests erzielen Sie bessere Werte als das Laptop aus Cupertino.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (10 GB & Telefon-Flat im Telekom-Netz)

    In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

    tarif deal ticker

    Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

    Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

    15. Juni: Bei Klarmobil gibt es seit heute zwei neue Tarife, die natürlich mit EU-Roaming im Telekom-Netz genutzt werden können. Für 16,85 Euro pro Monat gibt es 5 GB Datenvolumen, für 24,85 Euro bekommt ihr sogar 10 GB Datenvolumen. Jeweils inklusive ist eine Telefon-Flat, beim großen Tarif gibt es sogar noch ein SMS-Flat. Hinzu kommt jeweils ein Anschlusspreis von 19,95 Euro und einen Bonus von 25 Euro bei Rufnummernmitnahme. Im Telekom-Netz seid ihr auf jeden Fall vorne dabei, lediglich auf LTE müsst ihr leider verzichten. Andernfalls wären die Tarife aber wohl auch doppelt so teuer. (zum Angebot)

    31. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

    17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS – EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

    15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

    9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

    27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

    27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit „klarmobil“ an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

    Der Artikel Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (10 GB & Telefon-Flat im Telekom-Netz) erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Nur heute: Alles zum Thema "Urlaub mit dem Auto" in den Amazon Prime Deals

    Seit dem vegrangenen Jahr hat Amazon exklusiv für seine Prime-Kunden den Donnerstag zum "Prime Deals Day" erklärt. An diesem Tag gibt es seither Woche für Woche Angebote zu einem bestimmten Thema, die eben nur für Kunden mit einem Prime-Abonnement zur Verfügung stehen. Während sich aus Technik-Sicht in den vergangenen Wochen nicht wirklich viel getan hat, sind am heutigen Prime Deals Day unter dem expliziten Motto "Urlaub mit dem Auto" doch gleich mal wieder ein paar Angebote mit dabei, die eventuell einen Blick lohnen. Die folgenden Links führen direkt zu den Angeboten:

    Weitere Angebote im Rahmen des heutigen Prime Deals Day präsentiert Amazon auf der zugehörigen Übersichtsseite.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    App-Mix: VSCO X gratis antesten und viele Rabatte

    Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

    Die besten Rabatte aus dem App Store

    iTunes-Karten mit Rabatt

    • leider keine Angebote in dieser Woche

    App-News

    VSCO: Das Jahresabo VSCO X mit allen neuen Features wird derzeit mit einer längeren Testversion von 30 Tagen angeboten. Weitere Informationen dazu findet Ihr hier.

    VSCO VSCO
    (750)
    Gratis (universal, 94 MB)

    Launcher: Mit dem großen Update auf Version 3.0 kommen Ordner für bessere Organisation, Apple Watch Launcher, Auslöser mithilfe von Benachrichtigungen und vieles mehr.

    Launcher mit Mitteilungszentrale-Widget Launcher mit Mitteilungszentrale-Widget
    (451)
    Gratis (universal, 68 MB)

    Week Calendar: Mit der neuen Anzeige für Kalender-Presets können diese jetzt noch schneller verwendet werden.

    Week Calendar Week Calendar
    (6441)
    2,29 € (iPhone, 80 MB)

    Annotable: Fünf neue Freihand-Werkzeuge, Schwärzen von Text und weitere Funktionen stehen nach dem Update bereit.

    Annotable — Anmerkungswerkzeug für Bilder Annotable — Anmerkungswerkzeug für Bilder
    (20)
    Gratis (universal, 30 MB)

    Pendo: Wenn Ihr wiederkehrende To-Dos habt, könnt Ihr diese nun zwischenzeitlich anhalten. Dateigrößen wurden des Weiteren reduziert und das Foto-Layout verbessert.

    Pendo - crispy notebook for any ideas & plans Pendo - crispy notebook for any ideas & plans
    Keine Bewertungen
    Gratis (universal, 91 MB)

    App des Tages

    forma.8 GO haben wir heute zur App des Tages gekürt. Das universal verfügbare, auch auf dem Apple TV spielbare Game ist ein levelbasiertes Abenteuer, in dem ihr einen runden Roboter steuert, der allein auf einem fremden Planeten gelandet ist.

    forma.8 GO forma.8 GO
    Keine Bewertungen
    4,49 € (universal, 710 MB)

    Neue Apps

    Ruzzle Adventure: Nach einem Update ist die von Apple als Essential-Spiel ausgezeichnete Mischung aus Worträtsel und Abenteuer-Spiel dank neuer Level praktisch wie neu.

    Ruzzle Adventure Ruzzle Adventure
    (809)
    Gratis (universal, 130 MB)

    Poly Bridge: Hier werden Brücken nicht für den sicheren Transport gebaut. Der iOS-Ableger des Indie-Hits lässt Euch in über 100 Leveln vielmehr waghalsige Flüge mit Fahrzeugen erleben.

    Poly Bridge Poly Bridge
    (8)
    5,49 € (universal, 161 MB)

    Art of Gravity: Trotz verdrehter Puzzle-Figuren ist dieses Spiel kein reines Denkvergnügen, sondern wartet auch mit Arcade-Action auf, wenn Ihr die Gebilde zerstört.

    Art Of Gravity Art Of Gravity
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 183 MB)

    Mr. Future Ninja: Der Name ist Programm, denn Ihr steuert einen kleinen Nachtkämpfer, der sich durch Hochhaus-Level schlängelt, verquere Technologien knackt und sich vor allem nicht erwischen lassen darf.

    Mr Future Ninja Mr Future Ninja
    Keine Bewertungen
    4,49 € (universal, 292 MB)

    Fowlst: Aus unerfindlichen Gründen seid Ihr als kleiner Geist in der Hölle gefangen – und müsst Euch nun durch verflucht viele heimgesuchte Level-Kammern nach draußen kämpfen.

    Fowlst Fowlst
    Keine Bewertungen
    2,29 € (universal, 40 MB)

    Lowlander II: Nach zwei Jahren erscheint nun das Sequel des Retro-Klassikers Lowlander. Wie in jedem klassischen Retro-Game muss auch hier natürlich ein Bösewicht besiegt werden – mithilfe von überdimensionierten Steuerungselementen.

    Lowlander II: Lowerlander
    Keine Bewertungen
    3,49 € (universal, 37 MB)

    Gentoo: Auch Pinguine können Helden eines Spiels werden – wie diese meditative Neuerscheinung, bei der Ihr eine solche Tierkolonie aufbaut und beschützt, beeindruckend zeigt.

    Gentoo - A Penguin relaxation game Gentoo - A Penguin relaxation game
    Keine Bewertungen
    2,29 € (universal, 187 MB)

    Quad Maze: Mit seinen 63 wilden Leveln dürfte Euch dieser Labyrinth-Puzzler schnell die Gehirnwindungen verknoten.

    Quad Maze Quad Maze
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 97 MB)

    Pocket Kingdom: Ihr erforscht hier mit einem zwergenhaften Charakter ein vielgestaltiges, pixeliges Königreich.

    Pocket Kingdom - Tim Tom Pocket Kingdom - Tim Tom's Journey
    Keine Bewertungen
    3,49 € (universal, 97 MB)

    Get Out! 2: Cartoon-Grafik trifft in diesem Spiel auf Point-and-Click Gameplay, das dazu benutzt werden soll, aus den großen Räumen, die durch die einzelnen Bildelemente entstehen, hinauszugelangen.

    Get Out! 2 Get Out! 2
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 25 MB)

    4D Toys: Insbesondere auf großen iPhone und iPad-Bildschirmen dürfte das Verschieben und Umbauen der vielen grafischen Spielfiguren ein Erlebnis sein.

    4D Toys 4D Toys
    Keine Bewertungen
    6,99 € (universal, 158 MB)

    Dr. Nakamoto’s Digital Eggs: In diesem verrückten, japanisch inspirierten Spiel, kümmert Ihr Euch um bis zu 81 verschiedene digitale Kreaturen, mit denen auch Minispiele gespielt werden können.

    Dr Nakamoto Dr Nakamoto's Digital Eggs
    Keine Bewertungen
    3,49 € (universal, 180 MB)

    Candy Racoon: Ein kleiner Waschbär als Protagonist, viele Ballons zum Spielen und Platzen lassen – was können Kinder viel mehr von einem mobilen Spiel verlangen?

    Framed 2 haben wir bereits gestern zur App des Tages gekürt: Der Nachfolger des Erfolgs-Games Framed setzt auf die gleiche Mechanik wie der mehrfach prämierte Vorgänger.

    FRAMED 2 FRAMED 2
    Keine Bewertungen
    5,49 € (universal, 335 MB)
    FRAMED FRAMED
    (295)
    5,49 € Gratis (universal, 341 MB)

    Löwensphäre: In Anlehnung an den bekannten Rubiks Cube präsentiert Euch diese Neuerscheinung runde 3D-Grafiken, deren Oberflächenfarbe Ihr anordnen sollt.

    Löwensphäre Löwensphäre
    Keine Bewertungen
    2,29 € (universal, 138 MB)

    Chess Gang: In diesem Schachspiel geht Ihr mit etwas angriffslustigeren Figuren als sonst auf den Gegner los.

    Chess Gang Chess Gang
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 78 MB)

    Drag Racing: Auch für Freunde des Rennspiels bietet diese Woche eine spannende Neuerscheinung, mit über 35 Autos, unter denen sich auch einige klassische Muscle Cars aus den USA befinden.

    Drag Racing 3D Drag Racing 3D
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 525 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Asphalt Street Storm Racing: neues Dragster-Rennspiel von Gameloft

    Heute ganz frisch von Gameloft in den AppStore gerast ist Asphalt Street Storm Racing (AppStore). Der Gratis-Download für iPhone und iPad ist ein neues Asphalt-Rennspiel für iOS.

    Allerdings geht Gameloft mit dem Titel neue Wege im Asphalt-Franchise. Denn erstmals handelt es sich um ein Dragster-Rennspiel – CSR Racing 2 (AppStore) und Co lassen grüßen. Der kostenlose Download ist stolze 1,3 Gigabyte groß, was auch der gewohnt schicken Grafik von Asphalt Street Storm Racing (AppStore) geschuldet ist.
    -gki25301-
    Nach einem ersten Übungsrennen kauft ihr euren ersten Wagen – natürlich noch kein Traumbolide, aber immerhin eine solide Kiste, mit der ihr bei den ersten Rennen antreten könnt. Dann ist eigentlich alles wie gehabt. Ihr haltet per Display-Berührung die Drehzahl im grünen Bereich, um dann im richtigen Moment per Start-Button loszuheizen. Nun müsst ihr euch nur noch darauf konzentrieren, immer im perfekten Moment zu schalten sowie (falls vorhanden) den NOS zu zünden. Mehr gibt es eigentlich nicht zu tun…

    Original-Wagen und Tuning in Hülle und Fülle

    Überquert ihr als erster die Ziellinie, gewinnt ihr nicht nur Geld, sondern auch Fans. Gefahren wird sowohl gegen KI-Gegner (auch mit 4-Spieler-Rennen) sowie gegen andere Spieler, die ihr herausfordern könnt – Wetteinsatz inklusive. Die gewonnenen Dollars reinvestiert ihr dann in zahllose Tuningteile, um euren Boliden immer schneller zu machen. Oder ihr spart auf einen noch besseren Flitzer der lizensierten Hersteller wie Ferrari, McLaren, Bugatti, Mercedes-Benz, BMW, Ford, Chevrolet und viele mehr.

    Wirklich abwechslungsreich ist das Gameplay von Asphalt Street Storm Racing (AppStore) (wie bei allen anderen Dragster-Rennspielen ebenso) nicht. Rennen fahren, Gewinn in Tuning reinvestieren, nächstes Rennen fahren, weiter tunen… Dennoch erfreuen sich diese Art von Rennspielen, wie der Erfolg der CSR Racing-Reihe zeigt, großer Beliebheit. Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Beschleunigungs-Rennspiel dieser Art seid, findet ihr mit Asphalt Street Storm Racing (AppStore) einen gewohnt auf Hochglanz polierten Titel mit den üblichen F2P-Limitationen.

    Asphalt Street Storm Racing iOS Trailer

    Der Beitrag Asphalt Street Storm Racing: neues Dragster-Rennspiel von Gameloft erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Backup and Sync: Google Drive als Backup-Lösung

    Google Drive als Backup-Lösung

    Die Desktop-App von Google Drive heißt demnächst "Backup und Sync" und sichert beliebige Ordner und Dateien in der Cloud. Google Drive taugt somit als praktische Backup-Lösung.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Command+Tab: Die Tastaturkurzbefehle für den App-Switcher

    App Switcher MacMac-Anwender, die zwischen offenen Applikationen hin und her springen möchten, können dazu den Mauszeiger über ihr Dock fahren oder alternativ auf den Tastaturkurzbefehl Command+Tab ausweichen. Ist der Kurzbefehl einmal aktiviert blendet macOS den App-Switcher ein und gestattet euch durch erneutes Drücken der Tab-Taste, den Fokus nach rechts zu verschieben. Doch es gibt noch weitere Tastaturkurzbefehle, […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple-Chef: Steuersenkung auf Auslandsgewinne "gut für Amerika"

    Tim Cook

    Die Rückführung von Auslandsgewinnen müsse niedriger besteuert werden, so Tim Cook – dies sei nicht nur für Apple von Vorteil, sondern auch für den "Kleinunternehmer an der Ecke". Der iPhone-Konzern parkt einen dreistelligen Milliardenbetrag im Ausland.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Tim Cook im Interview: DNA von Steve Jobs treibt Apple noch in 50 Jahren an

    Tim Cook hat Bloomberg ein umfangreiches Interview gegeben, welches in Teilen bereits vorab einsehbar ist. Darin äußert er sich über den HomePod, Apples AR-Ambitionen und Steve Jobs.

    Applechef Tim Cook hat sich in einem recht umfänglichen Interview zu diversen Fragen rund um Apples Produkte, aber auch ernstere Themen geäußert. Tim Cook ist ein Befürworter von AR. Das hat der CEO bereits bei früheren Gelegenheiten angedeutet und das bekräftigt er auch in diesem Interview wieder. Augmented Reality sei eine aufregende Sache. Der erste Schritt, um AR zum Endkunden zu bringen, sei es ins Betriebssystem zu integrieren.

    Auf den HomePod und insbesondere dessen Preis angesprochen, der mit 349 Dollar höher liegt als bei der Konkurrenz aus der Echo-Familie, zeigt sich Cook überzeugt, die Qualität werde für sich sprechen:

    If you remember when the iPod was introduced, a lot of people said, “Why would anybody pay $399 for an MP3 player?” And when iPhone was announced, it was, “Is anybody gonna pay”—whatever it was at that time—“for an iPhone?” The iPad went through the same thing. We have a pretty good track record of giving people something that they may not have known that they wanted.

    Apple läuft mit Steves DNA

    Cook äußerte sich auch zu Apples Ambitionen im Enterprise-Segment. Traditionell verkaufe man Produkte an Endkunden, nicht an Unternehmen, so der Applechef. Der Enterprise-Sektor ist dennoch wichtig. Er tätigte hier die interessante Aussage: „Enterprises are a collection of consumers.“ Während früher alle Unternehmensanwendungen stets in Windows geschrieben wurden und der Mac dadurch seinen Platz im Unternehmensumfeld verloren habe, sei iOS heute die Mobilplattform der Wahl für viele Unternehmenskunden. iOS sei fantastisch, um Anwendungen zu realisieren, die die Arbeitsprozesse effizienter machen. Es zeige sich, worauf es ankommt, sind glückliche und produktive Mitarbeiter. Wenn man sich um die Mitarbeiter kümmert, machen sie den besten Job.

    Schließlich unterstrich Cook, wie zu verschiedenen früheren Gelegenheiten ebenfalls, die überragende Bedeutung des verstorbenen Apple-CEO und Mitgründers Steve Jobs.

    „Um ganz ehrlich zu sein, ich denke nicht so viel darüber nach, wie meine Arbeit Apple beeinflusst. Ich hoffe, die Leute werden mich als guten CEO in Erinnerung behalten, aber Steves DNA ist die Basis für Apple. Das ist heute so und das soll in 50 Jahren noch so sein.!

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple möchte iPhone zur Krankenakte machen

    Das iPhone ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Seit dem Verkaufsstart im Jahr 2007 wurden über 1 Milliarde Exemplare verkauft und Apple verbessert sein Smartphone Jahr für Jahr. Sowohl auf der Hardware-Seite als auch auf der Software-Seite gibt es regelmäßig Verbesserungen. Einem aktuellen Bericht zufolge, arbeitet ein geheimes Apple Team daran, das iPhone zur medizinischen Akte zu machen.

    Apple möchte iPhone zur medizinischen Akte machen

    In den letzten Jahren wird immer deutlicher, dass Apple ein besonderes Augenmerk auf die Gesundheit legt. Als Stichworte gelten hier Health, HealthKit, CareKit, HealthCare und mehr. Im letzten Jahr kaufte Apple das Gesundheitsamt Startup Gliimpse, und erst kürzlich übernahm der Hersteller Beddit. Dabei handelt es sich um eine Plattform und Sensoren zur Schlafanalyse.

    Gleichzeitig positioniert Apple die Apple Watch als idealen Gesundheitsbegleiter, der z.B. regelmäßig den Puls des Nutzers misst. Schon heute fasst Apple viele medizinische Daten in der Health-App auf dem iPhone zusammen, doch wie es scheint, soll dies noch massiv ausgebaut werden.

    CNBC berichtet, dass das iPhone zur medizinischen Akte eines jeden Nutzers werden soll, um Arztbesuche, Krankheiten, Krankenakten, Untersuchungsergebnisse Medikationen etc. zu beherbergen.

    Es heißt, dass Apple ein geheimes Team innerhalb des eigenen Gesundheits-Teams ins Leben gerufen hat, um mit Entwicklern, Krankenhäusern, Krankenkassen und anderen gesundheitsbezogenen Organisationen über dieses Thema zu sprechen. iPhone-Nutzer sollen ihre Daten zentral auf dem iPhone speichern und jederzeit abrufen können. Auch beim nächsten Arztbesuch könnten diese so mit dem Arzt geteilt werden.

    Um diesem Ziel näher zu kommen, hat Apple bereits Entwickler angeheuert, die sich auf entsprechende Protokolle zum Datenaustausch spezialisiert haben. In diesem Zusammenhang hat Apple auch Kontakt zur IT Industrie-Gruppe „The Argonaut Project“ aufgenommen. Diese Gruppe setzt sich für offene Protokolle zum Austausch von Gesundheitsdaten ein.

    So, wie iTunes seinerzeit das Durcheinander von Music auf dem eigenen Computer beseitigte, soll das iPhone alle medizinischen Daten eines Nutzers zusammenführen und fein säuberlich aufbereitet zur Verfügung stellen. Branchenexperten beobachten genau, was Apple im Schilde führt. Es könnte eines der nächsten großen Dinge werden und Ordnung in die eigene Krankenakte bringen und Behandlungen erleichtern.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Offizielle Twitter-App in Version 7.0 runderneuert

    Twitter präsentiert einen frischen Look. Folgende Änderungen wurden vorgenommen.

    twitter ios

    Ab sofort steht ein Update auf Version 7.0 der offiziellen Twitter-App (App Store-Link) zum Download bereit, das einen frischen Look und weitere Verbesserungen mit sich bringt. Da die Neuerungen ab heute langsam ausgerollt werden, sind noch nicht alle Änderungen sofort sichtbar – bei mir wird das neue Design beispielsweise noch nicht angezeigt. Die Änderungen betreffen zudem twitter.com, Twitter für Android, TweetDeck und Twitter Lite.

    In der iOS-App gibt es ab sofort ein seitliches Navigationsmenü, über das man auf das eigene Profil zugreifen kann sowie die Einstellungen und Optionen für den Datenschutz abrufen kann. Mit fetteren Überschriften und abgerundeten Designs soll man besser erkennen können, was wichtig ist.

    twitter iphone

    Klickt man auf Links in Tweets öffnet sich der Safari In-App-Betrachter. Des Weiteren gibt es neue Symbole, auch werden Tweets jetzt sofort mit der Anzahl der Antworten, Retweets und „Gefällt mir“-Angaben aktualisiert.

    Wie gesagt: Die Neuerungen in Version 7.0 werden ab heute verteilt und können bei einigen Nutzern erst in den kommenden Tagen sichtbar werden. Die Screenshots sehen jedoch ganz gut aus. Und: Unserem Twitter-Account könnt ihr übrigens hier folgen.

    WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, App Store) →

    Der Artikel Offizielle Twitter-App in Version 7.0 runderneuert erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    HomeKit in iOS 11: Das letzte Gerät schaltet das Licht aus

    Apple wird mit iOS 11 die Automatisierung der eigenen vier Wände über HomeKit ausbauen und dabei verschiedene sinnvolle Möglichkeiten integrieren, die unter anderem Mehrpersonen-Haushalten zugute kommen. Dabei hat Apple auch an private Bastler gedacht, die in iOS 11 einfacher fremde Systeme wie das Raspberry Pi mit HomeKit kombinieren könne. Wichtigste Neuerung könnte aber das erweiterte Geofen...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Spotify: Doppelt so viel zahlende Nutzer wie Apple Music

    Spotify ZahlenDer skandinavische Musik-Streaming-Dienst Spotify hat heute über seinen anhaltend guten Kundenzuwachs informiert. Wie das Unternehmen auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter mitteilt, zählt man mittlerweile 140 Millionen registrierte Nutzer – 40 Millionen mehr als noch vor einem Jahr. Da Spotify jedoch nicht erläutert, wie viel Prozent der Userbase auch ein kostenpflichtiges Abo nutzen, müssen Branchenbeobachter momentan auf […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    liquivid Video Fisheye Removal

    Liquivid Video Fisheye Removal ist eine einfach zu bedienende Anwendung, die mit Action-Kameras oder mit extremem Weitwinkelobjektiv aufgenommenen Videos die Fischaugen-Verzerrung entfernt.

    Die App enthält Objektivprofile für folgende Kameras:
    – DJI Phantom 3, Zenmuse X3 (Osmo, Inspire 1)
    – Drift HD Ghost
    – Garmin VIRB
    – GitUp Git2
    – GoPro Hero3, Hero3+, Hero4 Back & Session, Hero5 Black & Session
    – Mobius ActionCam (A, C2)
    – Rollei 6S, 410
    – SJCAM SJ4000, SJ5000
    – Sony HDR-AS100V, HDR-AS50, HDR-CX220, FDR-X1000V
    – Zoom Q8

    Die App importiert alle gängigen Video-Formate und Codecs in beliebiger Auflösung (einschließlich HD, 2K, 4K).
    Sie exportiert Videos als MP4-Dateien mit H.264-Codec.

    liquivid Video Fisheye Removal (Kostenlos, Mac App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apfelpage-App: Zeit für was Neues

    Vor mehr als 4 Jahren startete die erste Version der Apfelpage-App. Sie wurde zum Mittelpunkt und wichtigstem Kanal für apfelpage.de. Allerdings hinterlassen 4 Jahre ihre Spuren. Nicht nur in den Kommentaren konnte man Eure Verbesserungsvorschläge für die App lesen, sondern auch wir stellten fest, dass die aktuelle Version wortwörtlich „in die Jahre“ gekommen ist. Es ist Zeit für etwas Neues!

    App Teaser 2017

    Freut Euch auf den neuen Start der Apfelpage-App. Sie wird schicker, schneller und besser. Um nur ein Beispiel zu nennen: uns ist Eure Meinung und der Community-Austausch unter den Artikeln sehr wichtig, daher werden wir uns komplett von web-basierten Kommentaren verabschieden und auf nativ entwickelte Kommentare setzen. Die neue App soll Euer Apfelpage-Erlebnis weiter verbessern.

    Mehr Infos gibt es in Kürze. Unsere Entwickler arbeiten bereits mit Hochdruck an der neuen App. Dies ist ein erster Schritt – bitte habt Verständnis, wenn ihr Euch möglicherweise an ein neues, intuitiveres Interface gewöhnen müsst. Und jetzt dürft Ihr gespannt sein.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Twitter stellt komplett neues Design vor (Update: jetzt live)

    In einigen Wochen wird sich das Design von Twitter komplett verändern.

    Update: Ohne Vorwarnung und entgegen der angekündigten Wartezeit ist die Aktualisierung schon im App Store zu haben – mit einem Versionssprung auf Nummer 7.0. Holt sie Euch, um das Design direkt auszuprobieren.

    Das berichteten wir vor etwas weniger als einer Stunde zum Thema:

    Das gab das soziale Netzwerk in einem Blog-Eintrag bekannt. Der neue Look, für den bereits einige Beispiel-Fotos und -GIFs hochgeladen wurden, wird sowohl für die Twitter-Webseite als auch alle hauseigenen Apps und Twitter Lite eingeführt.

    Er zeichnet sich durch ein aufgeräumteres Interface mit mehr Weißraum, einheitlichere Typografie und eine neue Menüführung aus. So werden etwa Profil-Infos bald in einer neuen Seitenleiste dargestellt.

    Neues Design auch mit verbesserten Funktionen

    Außerdem werden mehrere Funktionen für eine bessere Performance umgeändert, etwa die Webseiten-Anzeige, die unter iOS mit der deutlich leistungsstärkeren Safari-Ansicht arbeiten wird. Viele Neuerungen, die sehr spannend klingen – natürlich informieren wir Euch umgehend, wenn das Design in ein paar Wochen offiziell startet.

    Twitter Twitter
    (15698)
    Gratis (universal, 204 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Fowlst: Neues Endless-Action-Game um eine in der Hölle gefangene Eule

    Ein wenig Abwechslung für zwischendurch gefällig? Mit Fowlst kann man sein Können in einem Casual-Actionspiel beweisen.

    Fowlst

    Fowlst (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und kann dort zum Preis von 2,29 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung erfordert 42 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät sowie iOS 9.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung steht bis dato noch nicht bereit.

    Der Entwickler Thomas Young beschreibt seinen Spiele-Titel unter anderem mit den Worten, „Zerschlage Dämonen in zwei Hälften! Kreissägen! Turbinen! Röhren! Stalaktiten! Große Endgegner! Beute! Schieße Raketen aus deinem Allerwertesten! Fowlst! Hurra!“ Und in der Tat hat das Spiel einige spezielle Eigenheiten, die durchaus erwähnenswert sind.

    Kleine Upgrades für den Eulen-Protagonisten

    Mit einer kleinen Eule als Protagonisten begibt man sich in keine geringere Umgebung als die Hölle – und versucht natürlich, aus den Tiefen der Unterwelt zu entkommen. Level für Level gilt es zu bestehen, Gegner zu zerstören, tödlichen Fallen auszuweichen und ganz nebenbei noch Beute in Form von Geldsäcken einzusammeln. Das tolle an diesem Gameplay: Die Steuerung der Hauptfigur geschieht über simples Antippen der linken oder rechten Bildschirmhälfte, mit dem die Eule einen kleinen Sprung nach links bzw. rechts absolviert. Ein wenig erinnert diese Art der Navigation auch an Kult-Games wie Flappy Bird – nur eben um einiges präziser.

    In den bei jedem Versuch neu generierten Leveln müssen dann Gegner angestoßen werden, um sie zu eliminieren, und gleichzeitig die Hindernisse in den Welten umgangen werden. Oftmals sind die vier Lebensherzchen schon nach einigen Leveln aufgebraucht, so dass für eine Highscore-Jagd komplett von neuem begonnen werden muss. Immerhin: Mit dem eingesammelten Geld lässt sich der Eulen-Charakter nach und nach upgraden und so widerstandsfähiger gegen ein vorzeitiges Ableben machen. Auch eine Anbindung an das Game Center von Apple ist vorhanden, um Highscores mit anderen Spielern teilen zu können.

    WP-Appbox: Fowlst (2,29 €, App Store) →

    (YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

    Der Artikel Fowlst: Neues Endless-Action-Game um eine in der Hölle gefangene Eule erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Amazon Blitzangebote: Sony Autoradio mit Apple CarPlay und mehr

    Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

    Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

    Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

    Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

    Prime Deals Day mit CarPlay-Autoradio und mehr

    Handytarife mit EU Roaming im Angebot

    Echo Dot im kurzfristigen Angebot

    Neue Rabattcodes von Aukey für iTopnews-Leser

    Die heutigen Blitzangebote

    ab 13 Uhr

    Iluxus Case für iPhone 7 (hier)
    Aukey USB Hub (hier)

    ab 13.15 Uhr

    Echtpower Bluetooth Speaker (hier)

    ab 13.20 Uhr

    Hogo Case für iPhone 6(s) (hier)
    CamelCharger Displayschutzglas für iPhone 7 (hier)
    Travel Inspira USB C Hub (hier)
    Dbpower Projektor (hier)
    Pitaka Case für iPhone 6(s) Plus (hier)

    ab 13.45 Uhr

    DoDoelph Projektor (hier)

    ab 14 Uhr

    KabelDirekt Case für iPhone 7 (hier)

    ab 14.05 Uhr

    ViewSonic Monitor 27″ (hier)
    sunvito Akku 10.050 mAh (hier)

    ab 14.10 Uhr

    Hizek Ladegerät (hier)

    ab 14.40 Uhr

    KabelDirekt USB Hub (hier)

    ab 14.45 Uhr

    Oria Ladegerät (hier)

    ab 15.10 Uhr

    Zeuste Lightning Kabel (hier)
    Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)

    ab 15.15 Uhr

    YDI Actioncam (hier)

    ab 15.25 Uhr

    Egolggo USB C Hub (hier)

    ab 15.30 Uhr

    Sony Fernseher 65″ 1080p (hier)
    iMuto Akku 30.000 mAh (hier)

    ab 16.15 Uhr

    VicTsing Bluetooth Speaker (hier)
    Aukey Bluetooth Speaker (hier)

    ab 16.20 Uhr

    LG Fernseher 60″ 4K (hier)

    ab 16.45 Uhr

    Ragu Projektor (hier)

    ab 17 Uhr

    Aukey Lightning USB Stick 32 GB (Foto/hier)

    ab 17.25 Uhr

    HooToo Lightning USB Stick 64 GB (hier)

    ab 17.55 Uhr

    Ninetec Akku 13.400 mAh (hier)
    Ogima Projektor (hier)

    ab 18.05 Uhr

    Sabrent USB Hub (hier)
    iCozzier USB Hub (hier)

    ab 18.30 Uhr

    Fiteen Fitnesstracker (hier)

    ab 18.40 Uhr

    Nexgadget Ladestation (hier)

    ab 18.50 Uhr

    Aukey KFZ Ladegerät (hier)

    ab 19.10 Uhr

    Hunda Lightning Kabel (hier)

    ab 19.25 Uhr

    Medion Fernseher 21,5″ 1080p (hier)
    Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

    ab 19.35 Uhr

    BlitzWolf Lightning Kabel (hier)

    ab 19.40 Uhr

    Havit USB C Hub (hier)

    ab 19.45 Uhr

    Toshiba Fernseher 32″ (hier)

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Neuester Teil der Spielereihe Hitman in Mac-Version angekündigt

    Ein weiterer hochkarätiger Spieletitel kommt demnächst in einer Mac-Version auf den Markt. Das im letzten Jahr für Windows veröffentlichte Stealth-Actionspiel Hitman wird ab dem 20. Juni auch für macOS verfügbar sein.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    JamWiFi: Mac-App schmeißt fremde Nutzer aus WLAN-Netzen

    Jam WifiDie Mac-Applikation JamWiFi hat zwar schon einige Jahre auf dem Buckel, die quelloffene Anwendung lässt sich allerdings auch heute noch problemlos kompilieren und unter macOS Sierra einsetzten. Aktiv nutzen solltet ihr den WLAN-Störer allerdings nicht. JamWiFi ist ein destruktives Desktop-Werkzeug und erfüllt genau einen Zweck: Die App trennt die Verbindung beliebiger WLAN-Nutzer in beliebigen Netzen […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iOS, Xbox, Windows 10 & Co.: Minecraft bekommt Cross-Platform-Multiplayer

    [​IMG]

    Microsoft nützte die Videospielmesse E3 in Las Vegas, um am Sonntag Abend die neue Xbox samt einiger Spiele-Neuigkeiten vorzustellen. Eine der Nachrichten betrifft auch Apple-Nutzer: Denn Minecraft bekommt mit dem neuen "Better Together"-Update einen erweiterte Multiplayer-Funktionen. Zwar hat Entwickler Mojang schon bereits ein wenig mit Cross-Platform-Multiplayer experimentiert, nun wird die...

    iOS, Xbox, Windows 10 & Co.: Minecraft bekommt Cross-Platform-Multiplayer
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple macht erneut Schulden — für die Umwelt

    Abermals wird Apple in grossem Stil Schulden machen. Das reichste Unternehmen der Welt will mit einem neuen «Green Bond» im Umfang von einer Milliarde US-Dollar verschiedene grüne Initiativen finanzieren.

    Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Tim Cook im Interview: „USA sind wichtiger als dämliche Politik“

    Tim Cook hat ein großes Interview gegeben, von dem Teile vorab veröffentlicht wurden.

    Das komplette Gespräch wird kommenden Montag in der Zeitschrift Bloomberg Business Week publiziert. In den jetzt schon verfügbaren Auszügen finden sich bereits einige spannende Antworten des CEOs zu diversen Themen.

    Eines davon war der HomePod, Apples im Dezember in den USA erscheinender Multiroom-Lautsprecher. Für die Frage, ob das Gerät nicht zu teuer sei, hat Cook nur ein müdes Lächeln über. Es sei wie damals beim iPod: Weil das Gadget einen hervorragenden Klang liefern wird, werden sich die Kunden, die genau darauf Wert legen, nicht beim Preis aufhalten.

    Apple will Augmented Reality vorantreiben

    Auch die Zukunft der Firma wurde diskutiert, vor allem im Hinblick auf Augmented Reality. Mit neuen Technologien wolle Apple daran arbeiten, die Möglichkeiten in diesem Bereich auszuloten.

    An die Zukunft seiner eigenen Arbeit und deren Wirkung denkt Cook hingegen kaum. Dafür ist ihm aber das Erbe von Steve Jobs wichtig: Apple soll weiterhin zu 100 Prozent mit seiner DNA angetrieben werden.

    Cook: „Amerika ist wichtiger als dämliche Politik“

    Seitenhiebe auf die Politik und vor allem den US-Präsidenten konnte sich der Apple-Chef auch nicht verkneifen. Aber Politik stehe für ihn trotz aller Schwierigkeiten nicht im Zentrum: Amerika als Idee und freies Land sei viel wichtiger und größer als „bloody politics“ – „dämliche Politik“.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Spotify erreicht Marke von 140 Millionen Nutzern

    Spotify erreicht Marke von 140 Millionen Nutzern

    Der schwedische Konzern Spotify bleibt weiterhin der mit Abstand erfolgreichste Anbieter im Wachstumsmarkt Musik-Streaming. Mit insgesamt 140 Millionen aktiven Nutzern pro Monat liegt der Dienst klar an der Spitze und weit vor Apple Music.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.6.2017)

    Auch am heutigen Donnerstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

    Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

    Space Story Space Story
    (16)
    5,49 € Gratis (universal, 191 MB)
    Sudoku Sweeper Sudoku Sweeper
    (48)
    2,29 € 1,09 € (universal, 62 MB)
    Füttere Garfield Füttere Garfield
    Keine Bewertungen
    0,49 € Gratis (iPhone, 34 MB)
    Hidden Folks Hidden Folks
    (243)
    4,49 € 3,49 € (universal, 121 MB)
    Formino Formino
    (14)
    3,49 € Gratis (universal, 7.3 MB)
    PepeLine PepeLine
    Keine Bewertungen
    2,29 € Gratis (universal, 136 MB)
    StonePacker Pro StonePacker Pro
    (11)
    1,09 € Gratis (universal, 12 MB)
    Füttere Garfield HD Füttere Garfield HD
    Keine Bewertungen
    0,49 € Gratis (iPad, 26 MB)
    Blockis Pro Blockis Pro
    Keine Bewertungen
    1,09 € Gratis (universal, 28 MB)
    Garfield Garfield's Escape
    (12)
    0,49 € Gratis (universal, 48 MB)
    Incredible Box - Mission Impossible Incredible Box - Mission Impossible
    Keine Bewertungen
    3,49 € Gratis (universal, 70 MB)
    Templar Battleforce RPG Full Game HD Templar Battleforce RPG Full Game HD
    (11)
    10,99 € 5,49 € (universal, 144 MB)
    Dead Age Dead Age
    (12)
    3,49 € 2,29 € (universal, 673 MB)
    Fox Eats Chicks Fox Eats Chicks
    Keine Bewertungen
    4,49 € Gratis (universal, 15 MB)
    River Raid Original River Raid Original
    (7)
    1,09 € Gratis (universal, 65 MB)
    Trivia Crack (Keine Werbung) Trivia Crack (Keine Werbung)
    (96)
    3,49 € 1,09 € (universal, 236 MB)
    Cluedo: The Official 2017 Edition
    (12)
    4,49 € 1,09 € (universal, 342 MB)

    Tabuh — Tabu für iOS Tabuh — Tabu für iOS
    (31)
    1,09 € Gratis (universal, 3.3 MB)
    Flick Champions Summer Sports Flick Champions Summer Sports
    (163)
    1,09 € Gratis (universal, 84 MB)
    Chain Quest Chain Quest
    (10)
    3,49 € 2,29 € (universal, 99 MB)
    Beat Stomper Beat Stomper
    (39)
    2,29 € Gratis (universal, 130 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.6.2017)

    Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

    Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

    Produktivität

    Mencal:Fantastic Mental Math Tricks
    Keine Bewertungen
    2,29 € 1,09 € (universal, 8.6 MB)
    ClockRadio 5 : das beste Wecker
    (54)
    3,49 € 2,29 € (universal, 90 MB)
    Awesome Mails Awesome Mails
    (31)
    10,99 € Gratis (iPad, 23 MB)
    Translate 2 for Safari - Translate & Speak Web Translate 2 for Safari - Translate & Speak Web
    Keine Bewertungen
    5,49 € Gratis (universal, 27 MB)
    AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
    (234)
    2,29 € Gratis (universal, 20 MB)
    Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit
    (2492)
    2,29 € Gratis (universal, 91 MB)
    CityMaps2Go Pro » Reiseplaner, Reiseführer, Karten CityMaps2Go Pro » Reiseplaner, Reiseführer, Karten
    (10997)
    10,99 € Gratis (universal, 97 MB)

    SkySafari 5 Plus SkySafari 5 Plus
    (15)
    16,99 € 10,99 € (universal, 626 MB)
    SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
    (42)
    43,99 € 28,99 € (universal, 1837 MB)
    Hue Disco Hue Disco
    (141)
    4,99 € 4,49 € (universal, 46 MB)
    iCatcher! Podcast Player iCatcher! Podcast Player
    (371)
    4,49 € 2,29 € (universal, 18 MB)

    Foto/Video

    Night Capture (Photo & video, Slow shutter speed) Night Capture (Photo & video, Slow shutter speed)
    Keine Bewertungen
    2,29 € Gratis (universal, 4 MB)
    Drop - photorealistic depth of field with bokeh Drop - photorealistic depth of field with bokeh
    Keine Bewertungen
    3,49 € Gratis (universal, 13 MB)
    PicsToVideo MV PicsToVideo MV
    Keine Bewertungen
    3,49 € Gratis (iPad, 46 MB)
    iStopMotion für iPad iStopMotion für iPad
    (113)
    12,99 € 10,99 € (iPad, 25 MB)
    Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera
    (156)
    2,29 € Gratis (iPhone, 27 MB)
    Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
    Keine Bewertungen
    7,99 € 3,49 € (iPad, 31 MB)

    Musik

    Meisterwerke der klassischen Musik Meisterwerke der klassischen Musik
    (125)
    3,49 € 1,09 € (universal, 76 MB)
    Meisterwerke der klassischen Musik Meisterwerke der klassischen Musik
    (125)
    3,49 € 1,09 € (universal, 76 MB)
    BIAS FX BIAS FX
    (31)
    21,99 € 10,99 € (iPad, 574 MB)
    iCatcher! Podcast Player iCatcher! Podcast Player
    (371)
    3,49 € 2,29 € (universal, 18 MB)
    LoopTree LoopTree
    Keine Bewertungen
    49,99 € 10,99 € (universal, 12 MB)
    AudioTools AudioTools
    (51)
    21,99 € 10,99 € (universal, 190 MB)
    TrueMetronome TrueMetronome
    (50)
    3,49 € 1,09 € (universal, 16 MB)

    Kinder

    Findet Dorie: Schwimm, Dorie!
    Keine Bewertungen
    4,49 € 3,49 € (universal, 368 MB)
    Toy Story: Story Theater
    Keine Bewertungen
    2,29 € 1,09 € (universal, 231 MB)
    Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren: Interaktives Buch
    (63)
    5,49 € 3,49 € (universal, 1167 MB)
    Finding Nemo Storybook Deluxe Finding Nemo Storybook Deluxe
    Keine Bewertungen
    3,49 € 2,29 € (universal, 1079 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.6.2017)

    Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

    In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

    Spiele

    Total War™: SHOGUN 2 Collection
    (19)
    54,99 € 27,99 € (17786 MB)
    Total War™: SHOGUN 2 - Fall of the Samurai Sammlung
    Keine Bewertungen
    43,99 € 21,99 € (19647 MB)
    Die Smaragdmaid: Symphonie der Träume (Full)
    Keine Bewertungen
    7,99 € 3,49 € (798 MB)
    Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full) Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full)
    (32)
    7,99 € Gratis (655 MB)
    GRID™ Autosport GRID™ Autosport
    (7)
    43,99 € 39,99 € (15528 MB)
    Thief™: Shadow Edition
    (9)
    38,99 € 29,99 € (25175 MB)
    On Rusty Trails On Rusty Trails
    Keine Bewertungen
    12,99 € 3,49 € (575 MB)
    About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
    Keine Bewertungen
    6,99 € 1,09 € (119 MB)

    Produktivität

    MP3 Music Converter MP3 Music Converter
    Keine Bewertungen
    16,99 € Gratis (30 MB)
    Barometer - Atmosphärendruck Barometer - Atmosphärendruck
    Keine Bewertungen
    4,49 € 1,09 € (1.2 MB)
    Mail Detective Mail Detective
    (10)
    3,49 € Gratis (1.2 MB)
    SkySafari 5 Plus SkySafari 5 Plus
    Keine Bewertungen
    32,99 € 21,99 € (372 MB)
    SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
    Keine Bewertungen
    64,99 € 42,99 € (1315 MB)

    Ambient Light - Philips Hue Movie Sync Ambient Light - Philips Hue Movie Sync
    (13)
    10,99 € 9,99 € (3.9 MB)
    PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket
    (12)
    40,99 € 20,99 € (94 MB)
    Ein Chat - Alles in einem Messenger für Desktop Ein Chat - Alles in einem Messenger für Desktop
    (21)
    10,99 € 5,49 € (3.5 MB)
    Batch Photo Editor - Watermark, Resize and Effects Batch Photo Editor - Watermark, Resize and Effects
    Keine Bewertungen
    8,99 € Gratis (19 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    MP3 Music Converter

    Hier ist der beste MP3 Music Converter! Mit diesem Programm können Sie MP3 und andere Musikformate auf Ihren Wunsch konvertieren. Dabei steht Ihnen viele allgemeine/verlustfreie Audioformate zur Verfügung.

    Funktionen vom MP3 Music Converter:
    1. Video in MP3 und andere Audioformate umwandeln
    Der Video to MP3 Converter kann Videos in MP3/AAC/M4A/M4R/WMA/FLAC/WAV und andere Audio- und Musikformate umwandeln. Wenn Sie ein heruntergeladenes Video in MP3 konvertieren wollen, können Sie diesen besten MP3 Konverter verwenden.

    2. WMA/M4A in MP3, WAV in FLAC, AAC in MP3 konvertieren
    Der Music Converter ist auch ein Audio File Converter, der MP3, FLAC, WAV usw. umwandeln kann. Dabei können Sie Audiodateien in MP3 konvertieren, MP3 in andere Musikformate umwandeln, WAV/WMA/M4R/ALAC/OGG in AC3/AIFF/MKA ändern. Mit diesem Audio Converter lassen sich alle gängigen Audioformate konvertieren.

    3. Audiodateien bearbeiten
    Mit diesem MP3 Converter können Sie die Audiolänge leicht schneiden. Beispielweise wenn Sie eine MP3 Datei in M4R als iPhone Klingelton umwandeln möchten, können Sie die MP3 Datei aufteilen. Die Lautstärke lässt sich auch anpassen.

    4. Audiodateien zusammenfügen
    Bevor Sie Ihre Musikdateien konvertieren, können Sie die Option „In eine Datei zusammenfügen“ einschalten und dann die Dateien in eine einzelne Datei zusammenführen.

    5. MP3 und Musik abspielen
    Nach der Bearbeitung können Sie die Audiodatei im Vorschau-Fenster wiedergeben und anhören.

    6. Audiodateien für verschiedene Geräte umwandeln
    Der MP3 Converter wandelt Musikdateien in kompatible Formate für iTunes, iPhone 6s Plus/6s/6 Plus/6/5s/5c/5/4S/4/3GS, iPad Pro/Air/mini, iPod, Samsung Handys, LG, HTC, Sony und andere Android-Smartphones.

    Befolgen Sie die Anleitung unten, um MP3 und andere Audiodateien zu konvertieren.

    1. Klicken Sie auf „Datei hinzufügen“, um MP3, M4R, WMA, WAV, OGG, AC3 Dateien oder ein Video zu importieren.

    2. Klicken Sie auf „Schneiden“, bevor Sie die Musikdateien umwandeln. Damit können Sie die Audiolänge schneiden.

    3. Wählen Sie ein Ausgabeformat für Ihre Audiodateien, wie z.B. „M4R“ für iPhone Klingelton, „MP3“ für fast alle populären Geräte, und auch ALAC, WMV, FLAC, AIFF als verlustfreie Formate.

    4. Wenn Sie Ihre Audiodateien zusammenführen möchten, können Sie die Option „In eine Datei zusammenfügen“ aktivieren. Sie können auch mit dem integrierten Music Player die Musik hören.

    5. Dann klicken Sie auf „Konvertieren“, um die MP3 Musik umzuwandeln.

    MP3 Music Converter (16,99 €, Mac App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Safari Technology Preview 33 bringt Bugfixes für AirPods, Netflix und YouTube

    In regelmäßigen Abständen veröffentlicht Apple sogenannte Safari Technology Previews. Hierbei handelt es sich um einen Browser für Entwickler, der zukünftige Safari-Neuerungen zum Testen beinhaltet. Wie MacRumors berichtet, hat Apple nun den experimentellen Browser aktualisiert. In der aktuellen Preview-Version 33 können jetzt auch AirPods für Netflix-Videos verwendet werden und der Ton von YouTube Videos kommt nicht mehr ins Stottern.

    Netflix und YouTube Fix

    Wie bei allen Safari Technology Previews konzentriert sich das heutige Update auf Änderungen, die sich direkt auf die Arbeit der Entwickler auswirkt. Hierbei widmet sich das aktuelle Update wieder einigen kleineren Verbesserungen. Am prominentesten ist die Unterstützung der AirPods für den Netflix-Webdienst. Weiterhin wurde ein Tonproblem, welches beim Abspielen von YouTube-Videos auftreten konnte gefixt.

    Eher unauffällig sind einige Performance-Verbesserungen und Flickarbeiten bei JavaScript, WebRTC, Media Streams, CSS Grid, Web API und den Web Inspector. Auch das Rendering des Browsers und einige Media-Codecs wurden angepasst.

    Entwickler, die sich für die neue Safari Technology Preview interessieren, können diese direkt über die Safari Entwickler-Webseite von Apple herunterladen. Entwickler, die bereits auf der neuesten Version sind, können das Update aus dem Mac App Store herunterladen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Roaming-Ende: Provider informieren über 4-Monats-Regel und iMessage-Update

    Netzbetreiber UpdateZum offiziellen „Ende“ der Roaming-Gebühren innerhalb Europas (jubelt nicht zu früh) informieren die hiesigen Netzanbieter aktuell über ihre Umsetzung der neuen EU-Roaming-Verordnung. Sowohl die Telekom als auch o2 und Vodafone arbeiten das Thema auf eigens geschalteten Sonderseiten ab und klären hier auch über die sogenannte 4-Monats-Regel auf: Telekom – Infos zu Roaming Vodafone – Roaming […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    „Angry Birds Evolution“ neu für iOS: die Vögel sind wütend wie nie

    Rovio Entertainment hat heute sein neues iOS-Spiel Angry Birds Evolution (AppStore) im AppStore herausgebracht. Was bietet das neue Angry-Birds-Spiel und kann es an die Erfolge des Klassikers von 2009 anschließen?

    Angry Birds Evolution (AppStore) greift in etwa das Gameplay des Originals Angry Birds (AppStore) auf, bietet aber auch einige Eigenheiten. Es erinnert mehr an das im vergangenen Jahr erschienene Angry Birds Action! (AppStore).
    -gki25339-
    Auch in dem neuen Angry Birds Evolution (AppStore) schießt ihr die wütenden Vögel per Slingshop-Steuerung (zurückziehen, zielen, loslassen) durch kleine Arenen, in denen zahllose Schweine mit den geklauten Eiern lauern. Sie müsst ihr alle besiegen, um die Vogelstadt und eure Eier zu retten und die Schweine für alle Zeiten zu vertreiben – oder zumindest bis zum nächsten neuen Angry-Birds-Spiel von Rovio.

    Über 100 Vögel

    Hierfür baut ihr euch ein Team aus Vögeln und verschollenen Mitgliedern des legendären Adlertrupps auf. Allerdings handelt es sich nicht um die bekannten Gesichter aus den vielen Angry-Birds-Spielen, -Filmen und Co. Stattdessen gibt es mehr als 100 neue Angry Birds, die mit ihren Spezialeigenschaften Jagd auf die über 90 verschiedenen eierstehlenden Schweine inklusive mächtiger Boss-Gegner machen. Im Laufe des Spieles schaltet ihr nach und nach die einzelnen Vögel frei und könnt sie zudem auch hochleveln und upgraden.

    In rundenbasiertem Gameplay schießt ihr immer eines eurer Teammitglieder per Slingshot-Steuerung durch die Arenen, um mit ihnen möglichst viel Schaden anzurichten. Dies gelingt euch vor allem alle paar Runden, wenn die jeweiligen Spezialangriffe der wütenden Vögel aufgeladen sind. Denn diese haben nach jedem Einsatz erst einmal eine Abklingzeit. Natürlich greifen euch die Schweine auch an, sodass ihr auch auf die Lebensenergie eures Teams achten solltet. Angry Birds Evolution (AppStore) hinterlässt bei uns einen soliden und grafisch ansprechenden Eindruck, der aber durch die üblichen F2P-Mechanismen etwas getrübt wird.

    Angry Birds Evolution iOS Trailer

    Der Beitrag „Angry Birds Evolution“ neu für iOS: die Vögel sind wütend wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Circle 2: Neue Überwachungskamera mit HomeKit-Unterstützung

    Logitech Circle 2

    Logitechs neue Kamera, die entweder per Netzkabel oder durch einen Akku mit Strom versorgt wird, soll in Kürze auch Apples Heimvernetzungsprotokoll und damit die in iOS integrierte Home-App unterstützen – sowie Siri.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Europäische Union: Die Roaming-Gebühren sind Geschichte

    In den vergangenen Jahren wurden in der Europäischen Union im Zuge der zusammenwachsenden Märkte die Roaming-Gebühren schrittweise gesenkt. Nun erfolgte deren endgültige Abschaffung: ab heute zahlen Europäer bei Geschäftsreisen oder Urlauben im EU-Ausland für Telefonate, SMS-Mitteilungen und die Internetnutzung dieselben Preise wie zu Hause, Aufschläge gibt es nicht mehr.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    20 Millisekunden Latenz: Das ProMotion-Display des iPad Pro im Video

    Apple PencilFür iPad-Nutzer, die das Apple-Tablet nicht nur mit dem Finger, sondern auch mit Cupertinos Eingabestift – dem 109 Euro teuren Apple Pencil – bedienen, dürfte Apples Sprung auf das ProMotion-Display eben so bahnbrechend sein, wie der zurückliegende Wechsel vom konventionellen auf das Retina-Display. Vor allem die reduzierte Latenz des Apple Pencils, die nun nicht mehr […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iOS 11 kann Anrufe automatisch annehmen – so geht’s

    Unter iOS 11 kann Euer iPhone Anrufe automatisch annehmen.

    Aktiviert Ihr diese Funktion, müsst Ihr nicht mehr selbst die Anrufe entgegennehmen. Um das Feature zu nutzen, öffnet Ihr die Einstellungen, geht Ihr so vor:

    • wechselt in die Einstellungen
    • navigiert dann zu „Bedienungshilfen“
    • scrollt dann zu „Anrufaudioausgabe“
    • aktiviert „Anrufe automatisch annehmen“

    iOS 11 mit Auto-Anruf-Annehmen Funktion

    Es lässt sich auch einstellen, wie lange es dauern soll, bis die Gespräche angenommen werden sollen. Unter „Wartezeit bis zum automatischen Beantworten des Anrufs“ wählt Ihr über den Plus- oder Minus-Button die Länge aus. 3 Sekunden sind voreingestellt, aber Ihr seid variabel.

    Sehr praktisch: Es werden nicht nur normale Telefon-Anrufe unterstützt. Auch FaceTime, WhatsApp, Skype und andere Apps, die das CallKit-Framework verwenden, machen automatisch von der Neuerung Gebrauch, wie Apple auf seiner iOS-11-Vorschauseite erklärt.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Begrenztes Angebot: Seagate Backup Plus Slim 2 TB reduziert

    Im Rahmen des Cybersale bei Cyberport gibt es aktuell in begrenzter Stückzahl die externe Festplatte „Seagate Backup Plus Slim“ günstiger. Es handelt sich um ein Modell mit 2 TB Speicher, das zudem wegen seiner silbernen Oberfläche gut zu aktuellen Macs passt.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Angry Birds Evolution: Ab sofort kostenlos im App Store [Video]

    Angry Birds Evolution: Ab sofort kostenlos im App Store [Video] auf apfeleimer.de

    Shortnews: Gute Neuigkeiten für die Angry Birds-Fans. Die beliebte Spielereihe wurde um den Titel Angry Birds Evolution erweitert und das rundenbasierte Taktikspiel ist ab sofort kostenlos für Euer iPad oder iPhone verfügbar.

    YouTube Video

    Spielehersteller Rovio gibt an, dass es sich um ein komplett neues Gameplay für die Vögel handeln würde und dass der Titel diesmal speziell für Erwachsene produziert wurde.

    Angry Birds speziell für Erwachsene?

    Spiele Hersteller Rovio gibt an, dass dieses Spiel eine große Portion schwarzen Humor, witzige Bezügen zu aktuellen Pop-Kultur-Personen/Ereignissen und ein klassisches rollenbasierte Kampfspiel miteinander kombiniert. Mehr als 100 neue Vögel stehen Euch zur Verfügung, die ihr trainieren und somit im Level aufsteigen lassen könnt.

    Das Spiel ist komplett kostenlos und kann im App Store heruntergeladen werden. Bei Bedarf gibt es einen in App Kauf. Dabei handelt es sich aber um ein 30-Tage-Abo, das sich jeden Monat erneuert. Für 24,99 US-Dollar bekommt Ihr mit diesem dann zukünftig jeden Tag ein Premiumeckticket und 10 % mehr Gold und Edelsteine spendiert.

    Passend zum Launch des neuen Titels hat Rovio nicht nur einen Trailer veröffentlicht, in dem sie das neue Gameplay anteasern, sondern gleich auch noch einen der ersten Helden des Spiels mit einem eigenen Clip vorgestellt . Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zocken!

    YouTube Video

    Angry Birds Evolution (Kostenlos+, App Store) →

    Der Beitrag Angry Birds Evolution: Ab sofort kostenlos im App Store [Video] erschien zuerst auf apfeleimer.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Kostenlose Apps im AppStore am 15.6.17

    Dienstprogramme

    Morse Code Generator (Kostenlos, App Store) →

    Bücher

    Three Billy Goats Gruff full (Kostenlos, App Store) →

    Finanzen

    Bills Monitor (Kostenlos, App Store) →

    BITCOMOJI - Bitcoin Mining BTC Emoji Stickers (Kostenlos, App Store) →

    ????Pro (Kostenlos, App Store) →

    Foto & Video

    Drop - photorealistic depth of field with bokeh (1,09 €, App Store) →

    Batch Convert for Live Photos, Videos and GIFs (Kostenlos, App Store) →

    Lifestyle

    Quote Daily - quote display app (1,09 €, App Store) →

    Navigation

    Oklahoma National Recreation Trails (Kostenlos, App Store) →

    S.P.E.E.D (Kostenlos, App Store) →

    Produktivität

    AirDisk Pro - Wireless Flash Drive (Kostenlos+, App Store) →

    Bildschirmfoto 2017 06 15 um 12 10 51

    Reisen

    CityMaps2Go Pro » Reiseplaner, Reiseführer, Karten (Kostenlos+, App Store) →

    Yerevan Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

    Top Natural Wonders of Africa (Kostenlos, App Store) →

    Croatia Tourism (Kostenlos, App Store) →

    Chartres Cathedral Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

    Tourism Amsterdam (Kostenlos, App Store) →

    Germany Tourism (Kostenlos, App Store) →

    Wyoming Camping and RV Parks (Kostenlos, App Store) →

    British Columbia Camping Guide (Kostenlos, App Store) →

    Spiele

    STAR CAT Adventure (Kostenlos, App Store) →

    DucksOvania Ducks™ (Kostenlos, App Store) →

    Blockis Pro (Kostenlos, App Store) →

    Wolves and Wool (Kostenlos, App Store) →

    StonePacker Pro (Kostenlos, App Store) →

    Cricket 2D (Kostenlos, App Store) →

    Crate Jump (Kostenlos, App Store) →

    ???? (Kostenlos, App Store) →

    Hashi Link Pro - Build Bridges and Connect Islands (3,49 €, App Store) →

    Unstone Me (Kostenlos, App Store) →

    Formino (Kostenlos+, App Store) →

    Incredible Box - Mission Impossible (Kostenlos, App Store) →

    Space Story (Kostenlos+, App Store) →

    Unterhaltung

    BulldogMoji - Bulldog Emoji & Stickers+ (Kostenlos, App Store) →

    PitMoji - Pit Bull Emoji & Stickers! (Kostenlos, App Store) →

    YouSpeeder (Kostenlos, App Store) →

    LabMoji - Labrador Retriever Emoji & Stickers+ (Kostenlos, App Store) →

    Wirtschaft

    Awesome Mails (Kostenlos, App Store) →

    Translate 2 for Safari - Translate & Speak Web (Kostenlos+, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Umfangreiches Update für Numbers, Keynote und Pages für iOS und macOS

    Apple hat in dieser Woche alle drei Applikationen seiner iWork-Suite sowohl für iOS wie auch macOS mit einem umfangreichen Update versehen.

    Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Health-App: Apple möchte iPhone zur allwissenden Gesundheitsakte machen

    Mit der Apple Watch hat Apple bereits einen sehr soliden Fitnesstracker und das iPhone verfügt mit der Health-App ebenfalls über eine tolle App, die viele wichtige Gesundheitsdaten bereithalten kann und mit anderen Apps sowie Zubehör funktioniert. Laut einem aktuellen Bericht will das Unternehmen diese Bemühungen weiter ausbauen und soll daran arbeiten, dass auch Arztbesuche, Laborergebnisse, Medikationen und weitere Informationen auf dem iPhone gespeichert werden können. 

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    StepsApp: Großes Update für den Schrittzähler

    StepsAppWenn ihr das Zählen eurer tagtäglich zurückgelegten Schritte dem iPhone überlasst und euch gegen den Einsatz eines zusätzlichen Fitness-Trackers entschieden haben solltet, dann könnt ihr euch die frisch aktualisierte StepsApp anschauen. Der kostenlose Download konkurriert mit dem hervorragenden Schrittzähler++ und bietet sich jetzt in Version 4.4.1 in den Regalen des App Stores an. Trotz der […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    MacBook Pro vs. iPad Pro: Überraschende Benchmark-Ergebnisse

    Apple bewirbt das iPad Pro als Ersatz für herkömmliche Computer, da es viele Dinge einfach besser und unkomplizierter könne - so die Hauptaussage der seit einiger Zeit laufenden Kampagne. Angesichts der immer weiter sinkenden Verkaufszahlen des iPads scheint diese Argumentation aber bei vielen potenziellen Kunden nicht zu fruchten. Allerdings ist Apple mit den Problemen nicht alleine konfrontie...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Toshiba stellt Thunderbolt-3-Dock mit 13 Schnittstellen vor

    Im wachsenden Markt für Zubehör mit der Hochleistungsschnittstelle Thunderbolt 3 mischt ab sofort auch Toshiba mit. Die Japaner präsentierten eine Docking-Station mit 13 Anschlüssen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    CityMaps2Go Pro nur heute gratis statt 10,99 Euro

    Der Sommer ist da, vermutlich habt Ihr schon die eine oder andere Reise geplant.

    Der digitale App-Reiseführer CityMaps2Go Pro ist da ein guter Begleiter. Gerade im Ausland ist es optimal, Karten im Urlaubsort auch offline nutzen zu können.

    Aktuell könnt Ihr die Pro-Version der App gratis – regulär werden hier eigentlich 10,99 Euro fürs Premium-Paket fällig.

    City Maps 2 Go

    Dafür bekommt Ihr individuelle Stadtpläne, Reisetipps, knapp 7000 Karten von Städten und Regionen sowie passende Städte-Infos zu Museen, Restaurants oder anderen Hotspots. Sehenswürdigkeiten verknüpft CityMaps2Go gleich mit Wikipedia-Artikeln.

    Gerade erst hat die App ein schönes Update mit einer überarbeiteten Entdecker-Kategorie und Travel-Stickern bekommen. Wichtig zu wissen: Die Karten werden vorher daheim im WiFi gratis runtergeladen.

    Angebot gilt nur am heutigen Donnerstag

    Am besten also gleich mal den Lade-Button drücken, bevor der Preis um Mitternacht wieder anzieht, denn das Angebot gilt laut den Entwicklern wirklich nur heute.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Ein Spaziergang durch den Park: Der Apple Park wird grün

    Regelmäßig blicken wir auf die Baufortschritte des Apple Parks. Oft sind die Gebäude im Mittelpunkt, allen voran das beeindruckende ringförmige Hauptgebäude. Doch heute widmen wir uns in erster Linie der grünen Seite des Campus.

    Landschaftsarbeiten im Apple Park

    9to5Mac hat den Rucksack gepackt und sich auf den Weg in das Santa Clara Valley gemacht, um einen Tag im grünen Park zu verbringen. Wie die Bilder der Kollegen zeigen, hat es sich durchaus gelohnt Apple einen Besuch abzustatten. Im Apple Park machen sich endlich auch die vielen Bäume und Sträucher bemerkbar. So war es doch Steve Jobs Plan mit der Hilfe von 9000 Bäumen eine Reise in die Vergangenheit zu vollbringen, als das Santa Clara Valley noch grüner war und es mehr Bäume als Ingenieure gab.

    Noch stehen nicht alle der bunt gemischten Bäume. Immerhin plante Steve Jobs 300 verschiedene Arten zu pflanzen, die zum größten Teil aus der Umgebung stammen. Dazu gehört auch eine große Anzahl von Obstbäumen, die für frisches Obst in der Campus-Cafeteria sorgen sollen. Neben Aprikosen werden auch Pflaumen, Khakifrüchte und 17 Sorten von Äpfel und Kirschen vor Ort angebaut.

    Generell scheint der Apple Park noch im Baumodus zu sein. So werden die Baustellen noch von schweren Baufahrzeugen beherrscht und einzelne Gebäude befinden sich weiterhin im Bau. So ist es umso schöner, dass mit dem fortschreitenden Baumzuwachs, der Apple Campus 2 langsam zum Apple Park wird.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Poly Bridge: neue Brückenbau-Simulation bietet über 100 Level

    Die bereits auf Steam erfolgreiche Brückenbau-Simulation Poly Bridge (AppStore) ist heute für iOS erschienen. Somit könnt ihr euch nun auch auf iPhone und iPad als Brückenbau-Ingenieur versuchen.

    Die 5,49€ teure Universal-App ist ein waschechter Premium-Download ohne In-App-Käufe und ein echter Konkurrent für die „Bridge Constructor“-Reihe von Headup Games, den bisherigen Platzhirsch unter den Brückenbau-Simulationen für iOS. Was hat der neue Kontrahent Poly Bridge (AppStore) zu bieten? Das haben wir uns genauer angeschaut.
    -gki25328-
    Wie auch in den Bridge-Constructor-Spielen müsst ihr im neuen Poly Bridge (AppStore) Brücken bauen. Mehr als 100 Level in vielen verschiedenen Szenerien und Settings warten auf euch. Per simpler Wischer konstruiert ihr die Brücken aus verschiedenen Werkstoffen wie Holz, Beton, Drahtseilen sowie natürlich der Fahrbahn, über die die verschiedenen Fahrzeuge später fahren und eure Konstruktionen einem Belastungstest unterziehen. Diesen gilt es zu bestehen, ohne dass die Brücke einstürzt, um das Level erfolgreich abzuschließen.

    Abwechslungsreiche Herausforderungen

    Poly Bridge (AppStore) bietet aber noch mehr. Denn in den vielen verschiedenen Leveln müsst ihr unter anderem mehrstöckige Brücken, Hängebrücken und Zugbrücken bauen, um die den zu überquerenden Fluss befahrenden Schiffe passieren zu lassen. Es gibt also einiges zu Bedenken und immer neue Herausforderungen, sodass ihr euch kräftig austoben könnt.

    Wie auch bei „Bridge Constructor“ und Co steht euch auch in Poly Bridge (AppStore) nur ein begrenztes Budget für eure Brückenbauten zur Verfügung, das es besser einzuhalten gilt. Es ist also viel Geschick und etwas Knowhow im Bereich Statik hilfreich, um auf sparsame Weise möglichst stabile Brücken zu bauen. Auf jeden Fall macht Poly Bridge (AppStore) mit seinen abwechslungsreichen Herausforderungen viel Spaß und ist somit ein Pflicht-Download für alle Fans von Brückenbau-Simulationen für iOS.

    Poly Bridge Trailer

    Der Beitrag Poly Bridge: neue Brückenbau-Simulation bietet über 100 Level erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    CityMaps2Go Pro: Reiseführer heute ohne Preis im App Store

    Nur heute wird CityMaps2Go in der Pro-Version kostenlos zum Download angeboten.

    CityMaps2Go

    Mit dem nun kostenlosen Reiseführer CityMaps2Go Pro (App Store-Link) kann man nicht nur wichtige Orte und Sehenswürdigkeiten ausmachen, sondern auch Routen planen. Der Download ist aktuell kostenlos statt 10,99 Euro, 101 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

    Weiterhin bekommt man mit CityMaps2Go einen guten Reiseführer an die Hand. Ganz ohne Internetverbindung kann man die Straßen erkunden, Sehenswürdigkeiten ansteuern oder eine Reise planen und durchführen. Zu den Orten gibt es nicht nur Bilder, sondern auch Informationen zum genauen Standpunkt, User-Meinungen oder Pro-Tipps von der Redaktion.

    In der Entdecken-Rubrik werden beispielsweise „atemberaubende Stätten des UNESCO-Welterbes“ vorgestellt, auch könnt ihr der App genau mitteilen, welche Interessen euch besonders interessieren. Erst Anfang Dezember dieses Jahres haben die Macher die gemeinsamen Listen eingeführt.

    Mit Hilfe von drei simplen Schritten lassen sich Listen mit anderen Reiseteilnehmern teilen. Dazu wird zunächst eine bereits erstellte Liste ausgewählt und in einem zweiten Schritt dann über den entsprechenden Button ein Freund eingeladen. Im Folgenden wird man dann benachrichtigt, sobald der integrierte Freund Orte zur Liste hinzufügt. Für diese Zwecke ist es notwendig, die Mitteilungen für CityMaps2Go in den Einstellungen zu aktivieren. Die gemeinsamen Listen funktionieren übrigens gemeinsam mit den eigenen Offline-Karten und werden synchronisiert, sobald der Nutzer wieder online ist.

    WP-Appbox: CityMaps2Go Pro » Reiseplaner, Reiseführer, Karten (Kostenlos*, App Store) →

    Der Artikel CityMaps2Go Pro: Reiseführer heute ohne Preis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apples 10 Tage, 10 Bundles: Bourne Collection reduziert

    Sie sind Fan der Filmfigur Jason Bourne und der Bourne-Filme? Dann hat Apple heute im Rahmen seiner Aktion „10 Tage, 10 Bundles“ etwas im iTunes Store für Sie. Am heutigen Donnerstag bekommen Sie nämlich die Bourne Collection mit insgesamt fünf Filmen günstiger angeboten.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Tipp: FPS in Spielen auf dem Mac anzeigen

    Frage: Unter Windows nutze ich das kostenlose Tool Fraps, um in Spielen die Bildrate (Frames per Second) zu messen. Was kann ich in macOS zu diesem Zweck verwenden?

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 8 soll noch wasserdichter werden und gleichzeitig kabelloses Laden ermöglichen

    In den letzten Tagen zeigten sich die Zulieferer sehr gesprächig im Bezug auf unangekündigte Produkte. Während gestern Largan Precision einen Tiefensensor für einen „Kunden" bestätigte, soll nun Wistron weitere Neuigkeiten zum iPhone 8 verraten haben. Laut der Website Nikkei Asian Review wird Apples neue iPhone-Generation sowohl über eine verbesserte Wasserdichtigkeit als auch die Möglichkeit zum drahtlosen Laden verfügen. 

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Amazon will Webbrowser für Fire TV veröffentlichen

    Silk Browser Fuer Fire TvUm Amazons Apple-TV-Konkurrenten Fire TV war es in letzter Zeit ruhig. Wie es scheint, könnte die mittlerweile seit gut anderthalb Jahren erhältliche aktuelle Version Fire TV 4K allerdings bald mit einem Webbrowser ausgestattet sein. Offenbar versehentlich hat Amazon selbst den Hinweis darauf gegeben, dass die Veröffentlichung des hauseigenen Silk Browsers für die Set-Top-Box wohl bevorsteht. […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Cool: Mit PlayLink wird das iPhone zum PS4-Controller!

    Cool: Mit PlayLink wird das iPhone zum PS4-Controller! auf apfeleimer.de

    Für die Gamer unter Euch haben wir Neuigkeiten von der E3: Sony hat auf der Spielemesse sein neues PlayLink-System für die PS4 vorgestellt.

    Das Besondere an diesem System ist, dass Euer iPhone oder iPad den Controller ersetzt. So soll es dann möglich sein, mit anderen Mitspielern gemeinsam vor dem TV in der Gruppe spielen zu können.

    PlayLink: Auch ohne zusätzliche PS4-Controller gemeinsam mit Freunden spielen

    PlayLink wird spezielle Spiele anbieten, die es dann zum günstigen Preis von ca. 20 Euro im Playstation Store zu erwerben geben wird.

    PlayLink PS4 Sony (Quelle:YouTube]

    Sind Eure Freunde bei Euch zu Besuch, laden sich diese die PlayLink App herunter und melden sich im System an. Danach habt Ihr die Möglichkeit, gemeinsam die angebotenen PlayLink-Spiele zu spielen.

    YouTube Video

    Euer iPhone kann dann zum Beispiel auch die Sing Star-Mikrofon-Controller ersetzen oder bietet Euch dank Gyroskop die Möglichkeit, Spiele durch das Neigen des iPhone oder iPad zu steuern.

    PlayLink PS4 Sony (Quelle:YouTube]

    Das Hauptaugenmerk wird hier auf Unterhaltungsspielen liegen, bei denen mehrere Spieler gleichzeitig gemeinsam spielen können. Ich gehe davon aus, dass man diese Spiele jetzt nicht mit aktuellen Spielehits der Next-Gens vergleichen kann.

    Hier geht es wohl vielmehr um ein gemeinsames Erleben von Partyspielen oder gemeinsames Spielen.

    PlayLink PS4 Sony (Quelle:YouTube]

    Mit der Einführung dieses Systems schlägt Sony gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen gibt es immer noch viele Menschen, die komplett darauf verzichten, mit Konsole, PC oder Mac zu spielen.

    Wenn diese jetzt mal bei Freunden zu Besuch sind und anhand des PlayLink-System sehen, dass sowas eben doch Spaß machen kann, auch als Erwachsener, könnte Sony so neue Spielerschichten erschließen.

    PlayLink PS4 Sony (Quelle:YouTube]

    Gleichzeitig löst Sony mit der Einführung der PlayLink-iPhone- und Smartphone-Controller ein gängiges Problem: In der Regel besitzen Konsolen-Spieler zwei Controller.

    Das reicht aus, um mit einem anderen Mitspieler zusammen spielen zu können. Sind vier Spieler zugegen, muss man sich beim Spielen mit den Controllern abwechseln.

    YouTube Video

    Sobald PlayLink in Deutschland verfügbar ist, werden wir Euch das System ausgiebig vorstellen. Sony gibt an, dass das erste PlayLinkSpiel „That’s You!“ am 4. Juli als kostenloses Spiel für PS4 Plus-Mitglieder als Download erscheinen wird.

    Kauftipp: PS4 mit Horizon: Zero Dawn jetzt schon besorgen!

    An der Stelle gleich mal ein kleiner Kauftipp, falls Ihr zukünftig mit dem PlayLink-System spielen wollt: Die PS4 als Konsole könntet Ihr Euch jetzt schon besorgen. Zusätzlich gibt es hier einen PS4-Exklsuive-Titel, der meiner Meinung nach, zu den besten Spielen unserer Zeit gehört.

    YouTube Video

    Die Rede ist von Horizon: Zero Dawn. Eine fesselnde Story, ein relativ einfaches Spielprinzip und ein Open-World-Szenario, in dem man sich verlieren kann.

    Ich würde sagen, selbst wenn Ihr noch nie ein Videospiel gezockt habt, dieses Game bietet Euch (egal in welchem Alter) einen idealen Einstieg in die Welt der modernen Videospiele.

    Das Spiel bekommt Ihr aktuell für vergünstigte 39,99€ statt 59,99€ Online im PS4-Store oder für 49,95 € bei amazon.

    PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB)
    Preis: EUR 379,00
    Sie sparen: EUR 16,00 (4 %)
    44 neu von EUR 369,00102 gebraucht von EUR 337,31
    Preis: EUR 49,95
    65 neu von EUR 44,9914 gebraucht von EUR 41,86

    Der Beitrag Cool: Mit PlayLink wird das iPhone zum PS4-Controller! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Füttere Garfield HD

    Jon ist auf einem Wochenendausflug auf Hawaii mit Liz. Aber bevor er diese Reise antrat hat er sichergestellt, dass alles Essen im Haus gesichert ist, um Garfield daran zu hindern sich vollzufressen. Aber während Jon weg ist muss die Katze spielen. Garfield muss einen Weg finden, etwas süße Nahrung zwischen seine Tatzen zu bekommen!

    Garfield beweist, dass Hunger die Mutter der Erfindungen ist, indem er einen gerissenen Plan entwickelt und Odies Hilfe erwirbt. Oldie muss alles Essen aufspüren und es direkt in Garfields Schüssel bringen. Was eine faule Katze! Wenn Odie nicht kooperiert, hat Garfield angedroht den Hund in einen Raum mit Nermal zu sperren, dem süßesten – aber nervigsten – Kätzchen der Welt. Folglich ist eine essensklauende Partnerschaft geboren!

    * Ein weiteres von Garfields fantastischen Abenteuern ist nun ein Puzzlespiel! Benutze deine Spieltaktik, um deine hungrige, fette Lieblingskatze zu füttern!

    Füttre Garfield ist ein Puzzlespiel, dass Physik und sorgfältige Plankenntnisse einschließt. Helfe Odie dabei das Essen in Garfields Schüssel zu schießen, die bereitgestellt wird, wenn du spielst.

    BENUTZE VERSCHIEDENE HILFSMITTEL, UM ESSEN IN GARFIELDS SCHÜSSEL ZU SCHIEßEN

    Odie muss seine Jagdkenntnisse einsetzen, um das Essen zu erschnüffeln. Sobald er eine Essensquelle findet muss er das Essen direkt in Garfields Schüssel schießen. Es ist eine schwierige Aufgabe für den dämlichen Hund, aber er weiß, dass er die Katze füttern muss.

    Odie muss sicher stellen, dass das Essen direkt in Garfields Schüssel geht. Aber warte, da ist noch mehr! Helfe Oldie das Essen zu platzieren und sammle die ganze Lasagne auf dem Weg. Es gibt 3 Stücke Lasagne, die in jedem Level strategisch platziert sind.

    VERSTECKTE OBJEKTE, BONUS LEVEL und REICHLICH HINTERGRUNDBILDER!

    Arbeite dich durch das Spiel und sammle alle versteckten Objekte auf dem Weg, um eine spezielle Edition von Garfield Hintergrundbildern zu bekommen und Bonus Level freizuschalten!

    TIPPS

    Wenn du im Spiel hängen bleiben solltest, benutze Tipps, um Hinweise zu bekommen, wie du dieses bestimmte Level lösen kannst. Aber du musst daran denken deine Tipps weise zu benutzen. Du wirst nur ein paar davon erhalten. Du kannst jederzeit mehr Tipps im Shop erwerben.

    *EIGENSCHAFTEN

    [1] Fantastische Garfield Grafiken und Hintergrundmusik
    [2] Ein einfaches, aber trotzdem herausforderndes Spiel
    [3] Unlimitierte Anzahl an Versuchen pro Level
    [4] Genieße 45 spaßige und verblüffende Level
    [5] Hilfreiche und praktische Hilfsmittel freizuschalten und zu verwenden
    [6] Sammle versteckte Objekte, um Bonus Level freizuschalten
    [7] Vervollständige die Liste der Errungenschaften, um 12 spezielle Hintergrundbilder und weitere Freebies zu erhalten

    Lasse eine hungrige Katze nicht warten. Füttere Garfield jetzt!

    Füttere Garfield HD (Kostenlos+, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Mobilfunk: Roaming-Gebühren seit heute in der EU passé

    Mit dem heutigen 15. Juni sind Roaming-Gebühren in fremden Mobilfunknetzen der EU-Mitgliedsstaaten für europäische Mobilfunkanbieter verboten. Damit zahlen zukünftig alle EU-Bürger in jedem EU-Staat die gleichen Mobilfunkgebühren ohne Aufschläge. Viele Anbieter hatten bereits reagiert und Verträge schon seit einiger Zeit ohne Roaming-Gebühren angeboten. Sparfüchse sollten allerdings aufpasse...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    AirPlay 2: Das ist neu

    Apple hat auf der WWDC AirPlay 2 angekündigt – wir verraten, was neu ist.

    Das AirPlay-Protokoll gibt es bereits seit Jahren. Nun wurde es jedoch stark überarbeitet und verbessert. Die neue Version richtet sich besonders ans Smart Home.

    Über die neue Multiroom-Steuerung lassen sich nämlich diverse Gadgets gleichzeitig ansprechen. So könnt Ihr zum Beispiel zwei Speaker zur selben Zeit den gleichen Song spielen lassen.

    Eine zweite Neuerung bezieht sich auf die verbesserte Audio-Übertragung. Ein größerer Puffer hilft dabei, Kommandos schneller umzusetzen und Verbindungsabbrüche besser zu kompensieren. Je nach Situation sollen sogar mehrere Minuten möglich sein.

    AirPlay 2 mit Buffer-Verbesserungen und mehr

    Mit dem Release von iOS 11 wird auch AirPlay 2 Einzug in Eure iPhones, iPads und Apple TV 4-Geräte halten. Gadgets mit dem neuen Protokoll werden vermutlich ebenfalls um diese Zeit erscheinen.

    Diverse bekannte Geräte, darunter auch die Libratone-Zipp-Speaker, werden natürlich ein Update erhalten, um AirPlay 2 zu unterstützen.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    "Zehn Tage, zehn Bundles" im iTunes-Store: Bourne-Collection und Planet der Affen

    Die iTunes-Store-Sonderaktion "Zehn Tage, zehn Bundles" biegt auf die Zielgerade ein. Noch bis zum Sonntag gibt es täglich neue, rabattierte Bundles mit Filmen. Momentan im Angebot: die "Bourne 5 Filme Collection" (Partnerlink) mit allen Teilen der Serie.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    30 Jahre GIF: Die animierten Bilder sind populär wie nie

    Animiertes GifDas Dateiformat GIF wird heute 30 Jahre alt. Ursprünglich vom amerikanischen Onlinedienst CompuServe eingeführt, hat das mittlerweile fast nur noch für animierte Bilder verwendete Dateiformat eine bewegte Geschichte hinter sich, darunter ein Patentstreit um den für die GIF-Komprimierung verwendeten Algorithmus, in dessen Verlauf der Fortbestand des Formats zeitweise unsicher schien. Relevanz hatte das GIF-Format in […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Zulieferer: Neues iPhone "wasserdicht" und mit "drahtlosem Laden"

    Zulieferer: Neues iPhone "wasserdicht" und mit "drahtlosem Laden"

    Ein wichtiger Apple-Auftragsfertiger hat Details zur nächste Smartphone-Generation des Herstellers ausgeplaudert.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    2 in 1 Camera Connection Kit

    iGadget-Tipp: 2 in 1 Camera Connection Kit ab 11.14 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

    Extrem günstige Alternative zu Apples Original.

    Dieses iGadget gibt's bei eBay.

    Nativ Vita: Exkusiver Touchscreen-Music-Player für zuhause

    Nativ VitaWer auf der Suche nach einem extravaganten Music-Player ist, kann sich jetzt den Nativ Vita bestellen. Das Gerät wird ab sofort zu Preisen ab 1600 Dollar ausgeliefert. Der Nativ Vita packt einen 11,6 Zoll großen Touchscreen in ein nobles Gehäuse und bietet Zugriff auf diverse Musik- und Videostreaming-Angebote, darunter Spotify, Amazon Music und Apple Music. […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Numbers am Mac: So verbinden Sie Zellen miteinander

    Wenn Sie mit Apples Excel-Pendant Numbers ein Dokument erstellen, dann kann es ab und an vorkommen, dass eine Zelle nicht ausreicht. In der Kalkulationssoftware lassen sich dazu zwei oder mehrere Zellen miteinander verbinden. Dabei gibt es jedoch verschiedene Einschränkungen und das Verbinden kann auch zu verschiedenen Ergebnissen führen. Wir erklären ihnen daher, was Sie beim Verbinden von Zellen erwartet.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Garfield’s Escape

    Das beliebteste Katzen-Hunde-Duo ist zurück! GARFIELD, der faulste und fetteste Kater der Welt und ODIE, der sympathische aber leicht beschränkte Hund sind die Hauptdarsteller in diesem actiongeladenen Jump ’n‘ Run!

    Sich gut um seine Tiere zu kümmern bedeutet auch, dass man sie von Zeit zu Zeit waschen muss. Im Arbuckle-Haushalt gestaltet sich das jedoch etwas schwieriger. Eines Tages jedoch sah Jon Arbuckle zufällig eine Werbung für ein neues Gerät im Fernsehen – den Bath-o-Matic Roboter! Dieser Roboter kann Tier einfangen und waschen. Er brauchte nicht lange zu überlegen…und so treibt der Roboter jetzt sein Unwesen und die Jagd kann beginnen!

    Werden es Garfield und Odie schaffen dem Roboter zu entkommen? Und wird Garfield vielleicht dabei ein paar Pfunde verlieren?

    •15 ANSPRUCHSVOLLE LEVEL IN 4 VERSCHIEDENEN BEREICHEN VON GARFIELD’S HAUS
    Du spielst Garfield und Odie. Laufe durch unterschiedliche Bereiche des Hauses und weiche Hindernissen Weg aus. Springe über Barrieren oder gleite unter ihnen durch, hechte über große Hindernisse oder schwing dich über sie rüber! Weiche den Hindernissen aus indem du auf die Kellertreppen springst. In höheren Level werden die Hindernisse immer schwieriger – eine richtige Herausforderung für deine Reflexe!

    •ENDLOSMODUS MIT ZWEI SCHWIERIGKEITGRADEN!
    Lust auf noch mehr Spaß? In den zwei Endlos-Spielmodi kannst du herausfinden, wie lange du Garfield und Odie vor dem Bath-O-Matic-Roboter beschützen kannst!

    •EIN AUFREGENDES JUMP ‚N‘ RUN!
    Außergewöhnliche 3D-Grafik, fantastische Steuerung! Eines der schönsten Jump ’n‘ Runs!

    •WITZIGE STORY UM GARFIELD, DEN FAULSTEN KATER DER WELT
    Eine humorvolle Story und spannende Illustrationen sorgen für zusätzliche Unterhaltung!

    •SAMMELOBJEKTE, WALLPAPER, FREISCHALTBARE ERFOLGE, BONUS LEVEL!!!
    Sammle alle Objekte in jedem Level und schalte so Bonus-Level frei! Du kannst dir deine Sammlungen in einer Übersichtstabelle anschauen. Für jedes abgeschlossene Level gibt es Garfield-Wallpaper als Belohnung! Schalte Erfolge frei damit die Schwarz-Weiß Bilder ihre wahre Farbenpracht zeigen.

    Features:
    * Der beliebteste Cartoon-Kater der Welt in einem epischen Jump ’n‘ Run
    * Wunderschöne 3D-Grafiken im Stil der beliebten Garfield-Comics/ -Cartoons
    * 15 anspruchsvolle Level in 4 unterschiedlichen Bereichen von Garfield’s Haus
    * Endlos-Modus mit zwei Schwierigkeitsgraden
    * Intuitive & ausgereifte Steuerung für ein flüssiges Gameplay
    * Im Laufe des Spiels kannst du der Handlung folgen
    * Sammle alle Objekte um Bonus-Level freizuschalten
    * Für jedes abgeschlossene Level gibt es Garfield-Wallpaper als Belohnung!
    *Game-Center-Unterstützung, Ranglisten und freischaltbare Erfolge

    Garfield's Escape (Kostenlos, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Aukey PB-N41 Power Bank: Kompaktes Leichtgewicht mit 5.000 mAH-Ladepower!

    Aukey PB-N41 Power Bank: Kompaktes Leichtgewicht mit 5.000 mAH-Ladepower! auf apfeleimer.de

    Heute will ich Euch mal ein echtes Must-Have vorstellen, dass es binnen kürzester Zeit geschafft hat, zu meinem täglichen Begleiter zu werden.

    Die Rede ist von der Aukey Power Bank 50000mAh, die ich Euch heute im Zuge eines kleinen Praxistest vorstellen möchte. Bei diesem Modell handelt es sich um eine kompakte Mini Power Bank, die man als schlankes Leichtgewicht in so gut wie jeder Tasche unterbringen kann.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Kompaktes Leichtgewicht mit extremer Power!

    Im Lieferumfang der Aukey PB-N41 findet ihr die kompakte Powerbank mit 5000mAh, einem 5V 2.1 A Input/Output und ein kurzes USB Kabel. Die Mini Power Bank bringt es auf ein Außenmaß von 9 × 4,3 cm und ist 22 mm hoch. Auf der Vorderseite finden sich ein Power Button sowie vier LED-Indikatoren, die Auskunft über den Ladezustand geben.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    An der Oberseite findet sich ein großer USB-Port zum Anschluss aufzuladender Geräte sowie ein Micro-USB-Input, mit dem Ihr Eure Power Bank wieder aufladen könnt. Eingepackt ist das Ganze in eine für Aukey typisch hübsche Kartonagenverpackung, die neben der genannten Hardware auch noch die Service- und Registrierungskarte enthält.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Designtechnisch setzt die Power Bank jetzt keine Maßstäbe, sie besitzt eine klassische schwarze Plastikoberfläche mit abgerundeten Ecken und Rändern.

    Erster Vorteil, der mir aufgefallen ist, ist, dass Ihr diese Power Bank in diese kleine Mini-Hosentasche über der normalen Hosentasche an der Jeans einstecken könnt. Die Tasche ist bei mir immer unbenutzt und zukünftig eben mit der Power Bank belegt.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Damit Ihr die Power Bank unterwegs nutzen könnt, müsst Ihr diese aufladen. Dazu schließt Ihr diese einfach an einen USB-Netzstecker an. Nach ca. 2 Stunden ist diese vollgeladen. Ich muss aber ganz ehrlich dazu sagen, dass das jetzt ein ungefährer Wert ist.

    Meistens lade ich die Power Bank über Nacht. Wenn diese vollgeladen ist, schaltet sich diese automatisch ab. Während dem Ladevorgang füllt sich die Anzeige mit den vier LED-Lichtern. Sobald 25 % Akkustand erreicht sind, leuchtet das erste Licht, das zweite bei 50 % usw. Vier leuchtende Lichter signalisieren Dir, jetzt ist die Power Bank vollständig aufgeladen.

    Aukey PB-N41 lädt iPhone, Pixel, E-Zigarette und vieles mehr unterwegs auf

    Für den Praxistest der Aukey PB-N41 habe ich jetzt mal unterschiedliche Geräte genommen und getestet, ob die Power Bank diese auflädt und vor allem wie schnell das Ganze vonstattengeht.

    Den Anfang macht ein in die Tage gekommenes iPhone 5c. Dieses konnte ich mit einer vollständigen aufgeladenen Power Bank zweimal aufladen.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Beim Google Pixel sieht das Ganze schon etwas anders aus, hier reichen ca. 75 % Ladung aus, um das Pixel vollständig aufzuladen. Das Pixel besitzt genau wie das iPhone einen Schnelllademodus. Dieser wird von der Power Bank unterstützt. Ich gehe davon aus, dass ein aktuelles iPhone 7 Plus ebenfalls einmal mit dem Akku aufgeladen werden kann. (Kundefeedbacks im Netz bestätigen die Annahme)

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Die Akkus unterschiedlicher E-Zigaretten wurden ebenfalls automatisch aufgeladen. Hier kann ich Euch aber keine Zeitfenster nennen, da ich sowas nebenbei laufen lassen. Außerdem handelt es sich jetzt nicht um exklusive Akkutechnik, die in diesen Geräten verbaut ist.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Jeder von mir getestete Bluetooth-Lautsprecher wie zum Beispiel der neue Outdoor Speaker von Aukey oder der Anker SoundCore Boost konnten mit der Powerbank ebenfalls problemlos aufgeladen werden.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Ladeprobleme gab es lediglich beim Laden eines PS4 Controller. Dieser wird zwar erkannt und die Aukey PB-N41 leuchtet auch mit allen vier Lichtern, der Controller wird dabei aber nicht aufgeladen. Die Power Bank versorgt diesen aber soweit mit Strom, dass Ihr damit spielen könnt.

    Sprich, wenn Eurem PS4-Controller der Saft ausgeht, könnt Ihr die Aukey PB-N41 anschließen, um problemlos weiterspielen zu können. Der PS4-Controller saugt sich seine Akkuleistung dann aus der Power Bank, geladen wird der Akku des Controllers so aber nicht.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Ich hab spaßeshalber mal ausprobiert, ob ich die Power Bank gleichzeitig laden und ein anderes Gerät aufladen kann. Macht z.B. dann Sinn, wenn Ihr nur eine Steckdose in der Bahn zur Verfügung habt, gleichzeitig aber die Power Bank und Euer Gerät laden möchtet.

    Wieso lohnt sich die Anschaffung dieser kompakten Power Bank?

    Das Teil ist einfach mega-kompakt. Das wiegt fast nichts und lässt sich in jeder Hosentasche unterbringen. Im Rucksack könnt Ihr während Ihr unterwegs seid, mit der Power Bank Euren Bluetooth-Lautsprecher oder andere Unterhaltungselektronik aufladen.

    Wenn Euer iPhone-Akku langsam aber sicher zur Neige geht, rettet Euch eine komplett gefüllte Power Bank über den restlichen Tag und die Nacht. Ich persönlich sehe diese Powerbank eher als eine Zusatzanschaffung, die verhindert, dass einem meiner Geräte unterwegs der Saft ausgeht.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Wenn man bedenkt, dass ich unterwegs oft Bluetooth-Kopfhörer und eine Smartwatch trage, in der Freizeit meist noch einen Bluetooth-Lautsprecher dabei habe und mindestens ein Smartphone aktiv genutzt wird, passiert es mir leider immer wieder, dass ich vergesse, irgendein Gerät vollständig aufzuladen.

    Und genau hier kommt die Power Bank zum Einsatz. Statt eines „WTF- Wo bekomme ich denn ein Ladekabel her?“-Moments, stecke ich einfach mobil die Power Bank an und lade meine Geräte schnell und bequem auf. Und auf diesen Luxus möchte ich nicht mehr verzichten.

    Zum Schluss noch zwei kleine Protipps: Legt Euch ein kleines Täschchen zu, in das die Power Bank reinpasst. Zusätzlich packt Ihr diese noch zwei unterschiedliche USB-Ladekabel, ein Ladekabel für Euer iPhone, einen Netzstecker und vielleicht den einen oder anderen USB-auf-Micro-USB oder USB-auf-USB-C-Adapter. Mit diesem Set seid Ihr dann immer ausgerüstet, so gut wie jedes verfügbare mobile Gerät aufladen zu können.

    Aukey PB-N41 Power Bank Test

    Wenn Ihr ein Gerät wie eine Smartwatch einrichten wollt und diese für den Installationsprozess an die USB-Stromzufuhr gestöpselt werden muss, kann die Power Bank auch diese Arbeit übernehmen. So richtet Ihr Euer neues Gerät auch bequem von der Couch aus ein, ohne Euch in die Nähe einer Steckdose begeben zu müssen!

    Kompaktes Leichtgewicht stört nicht in der Tasche und ist immer griffbereit!

    Ihr findet sicherlich auch Power Bänke, mit weit mehr Leistung und Kapazität. Diese sind in der Regel aber wesentlich schwerer und größer als die kompakte Aukey PB-N41. Und genau das ist aber für mich ein kleines Alleinstellungsmerkmal, das der knapp 110 Gramm schwere Winzling belegt.

    Die Power Bank ist so leicht, dass man diese nicht mehr merkt, wenn man diese in der Hosentasche mit sich trägt. Und das ist ein Aspekt, den in der Regel leistungsstärkere Power Banks mit mehr Kapazität nicht bieten können. Ich verspreche Euch, eine mehr als sinnvolle Anschaffung, auf die Ihr zukünftig nicht mehr verzichten werden wollt!

    Der Beitrag Aukey PB-N41 Power Bank: Kompaktes Leichtgewicht mit 5.000 mAH-Ladepower! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iCloud: Zugriff durch Drittanbieter-Software erfordert jetzt anwendungsspezifische Passwörter

    Wer Apples Online-Dienste mit Programmen von Drittanbietern nutzt, muss ab sofort anwendungsspezifische Kennwörter einrichten. Darauf weist Apples Support-Abteilung in einer E-Mail hin. Betroffen sind Anwender, die beispielsweise Outlook oder Thunderbird für den iCloud-Maildienst oder BusyCal oder Fantastical für den iCloud-Kalender einsetzen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple-Patent: Fingerabdruckleser im Power-Knopf

    Apple-Patent: Fingerabdruckleser im Power-Knopf

    Nach wie vor ist unklar, wo das "iPhone 8" seinen Touch-ID-Sensor platziert hat – im Bildschirm oder auf der Rückseite. Ein frisch genehmigtes Apple-Patent zeigt nun eine dritte Möglichkeit auf.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 8 und iPhone 7S: drahtloses Laden und verbesserter Wasserschutz

    Das könnte Ärger geben, am Mittwoch sprach Wistrons Chief Executive mit Reportern über das iPhone 8 und iPhone 7S (Plus) und hatte dabei weit mehr verraten, als Apple lieb sein wird. Laut Nikkei Asian Review soll in einem Interview ein verbessertes wasserresistentes Design und eine drahtlose Ladefunktion für die anstehende iPhone-Generation enthüllt worden sein.

    Drahtloses Laden und verbesserter Schutz gegen das Eindringen von Wasser

    Apple-Zulieferer Wistron soll sich laut Medienberichten um die Produktion des iPhone 8 und iPhone 7S (Plus) kümmern. Nun muss sich das Unternehmen wohl auch auf ein unangenehmes Gespräch mit Apple einstellen. In Zeiten von seitenlangen NDAs passiert es nicht oft, dass hochrangige Mitarbeiter öffentlich über geheime Produkte der Kunden reden.

    Wistron-CEO Robert Hwang hatte den entsprechenden Geheimhaltungsvertrag zumindest kurz nach der Aktionärshauptversammlung seiner Firma nicht im Gedächtnis. So sprach er über die Notwendigkeit von neuen Testmethoden für die produzierten Geräte. Weiterhin verlange der neue Wasserschutz des iPhone 7S Plus eine Änderung der Fertigungsprozesse, dabei soll auch die Fähigkeit des drahtlosen Ladevorgangs eine Anpassung der Produktionswege voraussetzen.

    Es wird erwartet das Apple im Herbst drei neue iPhones vorstellt. Das Flaggschiff bildet das iPhone 8 mit einem OLED-Display und einem neuen Design. Zur Verstärkung schickt Apple die S-Generation des iPhone 7 in das Rennen.

    Das iPhone 7S und 7S Plus soll dem aktuellen Look treu bleiben und wahrscheinlich keine großen Technik-Sprünge vollbringen. Neben dem verbesserten Wasserschutz und der Wireless-Charging Funktion könnte auch eine USB 3.0 Schnellladefunktion Einzug erhalten. Dies vermutet zumindest der für gewöhnlich gut informierte Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Hidden Folks: Fabrikupdate mit 3 neuen Gebieten & erste Preissenkung

    Wie gestern angekündigt hat Hidden Folks (AppStore) am heutigen Spiele-Donnerstag ein erstes großes Update erhalten.

    Dieses steht unter dem Motto „Fabrikupdate“, bringt das Spiel auf Version 1.3 und eine ganze Reihe neuer Inhalte mit sich. Genau genommen sind es drei neue Gebiete, in denen ihr weiter auf die Suche nach 28 Zielen gehen und viele neue Interaktionen und Gameplay-Elemente entdecken könnt. Zudem wurden 8 weitere Sprachen hinzugefügt (eine deutsche Lokalisierung gibt es bereits seit dem Release) und einige Fehlerbehebungen vorgenommen.
    Hidden Folks iOS Fabrikupdate
    Anlässlich des Updates gibt es zudem die erste Preissenkung zu vermelden. Statt bisher 4,49€ kostet euch der Premium-Download aktuell nur 3,49€. Das ist zwar keine riesige Ersaprnis, aber immerhin 1 Euro Rabatt.

    Download-Empfehlung

    Solltet ihr Hidden Folks (AppStore) bereits durchgespielt haben, warten nun also drei neue Level auf euch. Habt ihr hingegen noch nie etwas von diesem tollen Hidden-Objects-Puzzle im „Where’s Wally“-Stil gehört, empfehlen wir euch einen Blick auf unsere Spiele-Vorstellung. Der Download der absolut liebevoll gestalteten Universal-App für iPhone und iPad kostet als Premium-Spiel aktuell nur 3,49€ und lohnt sich unserer Meinung auf jeden Fall für alle, die gerne die Nadel im Heuhaufen suchen. Denn es gibt so viel zu entdecken – und dank dem heutigen Update nun sogar noch mehr…
    -gki24039-

    Der Beitrag Hidden Folks: Fabrikupdate mit 3 neuen Gebieten & erste Preissenkung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Hidden Folks: Must-Have zum ersten Mal günstiger

    Das Wimmelbildspiel Hidden Folks haben wir schon mehrfach zum Download empfohlen.

    Seit letzter Nacht ist das Must-Have im Retro-Stil zum ersten Mal günstiger erhältlich: Ihr spart immerhin einen Euro. Statt 4,49 Euro werden 3,49 Euro fällig.

    Von Ali Mitgutschs Wimmelbildern inspiriert

    Das Spiel erinnert beim Stil an den deutschen Illustrator Ali Mitgutsch. Er gilt als der Erfinder der Wimmelbilder. Viele Kinder haben seine Werke und Bücher geliebt – und lieben sie noch heute.

    Hidden Folks bietet Euch retroartige Wimmelbilder. Ihr sucht die Figuren und Teile in monströsen Zeichnungen. Das ist anfangs einfach und wird später sehr herausfordernd. Macht aber gerade darum extremen Spaß.

    Daumen hoch für die Premium-App, die ohne Werbung auskommt. Und in Kürze auch einen zweiten Teil an den Start bringt. Wir sind schon ganz gespannt und melden uns natürlich, wenn es soweit ist.

    Hidden Folks Hidden Folks
    (241)
    4,49 € 3,49 € (universal, 121 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Google-Tastatur Gboard integriert Umrechnungsfunktion

    Gboard UmrechnenDie von Google veröffentlichte iPhone-Tastatur Gboard hat kann jetzt Umrechnungs- und Rechenaufgaben übernehmen. Die Funktion wurde bereits vor einigen Tagen mit dem Update auf Version 1.4.5 der Tastatur angekündigt, ist aber erst jetzt auf allen Geräten aktiv. Mit dem neuen Feature bekommt ihr anstelle von Wortvorschlägen nun Rechenergebnisse oder Umrechnungen angezeigt, die ihr dann per […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 24/17)

    Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

    Mit Direkt-Links geht’s gleich hinein in die kompakte Übersicht.

    forma.8 GO: Mit handgezeichneter Vektor-Grafik überzeugen die düsteren Puzzle-Rätsel dieses Premium-Spiels in Sachen Grafik und Gameplay gleichermaßen.

    forma.8 GO forma.8 GO
    Keine Bewertungen
    4,49 € (universal, 710 MB)

    Ruzzle Adventure: Nach einem Update ist die von Apple als Essential-Spiel ausgezeichnete Mischung aus Worträtsel und Abenteuer-Spiel dank neuer Level praktisch wie neu.

    Ruzzle Adventure Ruzzle Adventure
    (809)
    Gratis (universal, 130 MB)

    Poly Bridge: Hier werden Brücken nicht für den sicheren Transport gebaut. Der iOS-Ableger des Indie-Hits lässt Euch in über 100 Leveln vielmehr waghalsige Flüge mit Fahrzeugen erleben.

    Poly Bridge Poly Bridge
    Keine Bewertungen
    5,49 € (universal, 161 MB)

    Art of Gravity: Trotz verdrehter Puzzle-Figuren ist dieses Spiel kein reines Denkvergnügen, sondern wartet auch mit Arcade-Action auf, wenn Ihr die Gebilde zerstört.

    Art Of Gravity Art Of Gravity
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 183 MB)

    Mr. Future Ninja: Der Name ist Programm, denn Ihr steuert einen kleinen Nachtkämpfer, der sich durch Hochhaus-Level schlängelt, verquere Technologien knackt und sich vor allem nicht erwischen lassen darf.

    Mr Future Ninja Mr Future Ninja
    Keine Bewertungen
    4,49 € (universal, 292 MB)

    Fowlst: Aus unerfindlichen Gründen seid Ihr als kleiner Geist in der Hölle gefangen – und müsst Euch nun durch verflucht viele heimgesuchte Level-Kammern nach draußen kämpfen.

    Fowlst Fowlst
    Keine Bewertungen
    2,29 € (universal, 40 MB)

    Lowlander II: Nach zwei Jahren erscheint nun das Sequel des Retro-Klassikers Lowlander. Wie in jedem klassischen Retro-Game muss auch hier natürlich ein Bösewicht besiegt werden – mithilfe von überdimensionierten Steuerungselementen.

    Lowlander II: Lowerlander
    Keine Bewertungen
    3,49 € (universal, 37 MB)

    Gentoo: Auch Pinguine können Helden eines Spiels werden – wie diese meditative Neuerscheinung, bei der Ihr eine solche Tierkolonie aufbaut und beschützt, beeindruckend zeigt.

    Gentoo - A Penguin relaxation game Gentoo - A Penguin relaxation game
    Keine Bewertungen
    2,29 € (universal, 187 MB)

    Quad Maze: Mit seinen 63 wilden Leveln dürfte Euch dieser Labyrinth-Puzzler schnell die Gehirnwindungen verknoten.

    Quad Maze Quad Maze
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 97 MB)

    Pocket Kingdom: Ihr erforscht hier mit einem zwergenhaften Charakter ein vielgestaltiges, pixeliges Königreich.

    Pocket Kingom Pocket Kingom
    Keine Bewertungen
    3,49 € (universal, 97 MB)

    Get Out! 2: Cartoon-Grafik trifft in diesem Spiel auf Point-and-Click Gameplay, das dazu benutzt werden soll, aus den großen Räumen, die durch die einzelnen Bildelemente entstehen, hinauszugelangen.

    Get Out! 2 Get Out! 2
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 25 MB)

    4D Toys: Insbesondere auf großen iPhone und iPad-Bildschirmen dürfte das Verschieben und Umbauen der vielen grafischen Spielfiguren ein Erlebnis sein.

    4D Toys 4D Toys
    Keine Bewertungen
    6,99 € (universal, 158 MB)

    Dr. Nakamoto’s Digital Eggs: In diesem verrückten, japanisch inspirierten Spiel, kümmert Ihr Euch um bis zu 81 verschiedene digitale Kreaturen, mit denen auch Minispiele gespielt werden können.

    Dr Nakamoto Dr Nakamoto's Digital Eggs
    Keine Bewertungen
    3,49 € (universal, 180 MB)

    Candy Racoon: Ein kleiner Waschbär als Protagonist, viele Ballons zum Spielen und Platzen lassen – was können Kinder viel mehr von einem mobilen Spiel verlangen?

    Framed 2 haben wir bereits gestern zur App des Tages gekürt: Der Nachfolger des Erfolgs-Games Framed setzt auf die gleiche Mechanik wie der mehrfach prämierte Vorgänger.

    FRAMED 2 FRAMED 2
    Keine Bewertungen
    5,49 € (universal, 335 MB)
    FRAMED FRAMED
    (295)
    5,49 € Gratis (universal, 341 MB)

    Löwensphäre: In Anlehnung an den bekannten Rubiks Cube präsentiert Euch diese Neuerscheinung runde 3D-Grafiken, deren Oberflächenfarbe Ihr anordnen sollt.

    Löwensphäre Löwensphäre
    Keine Bewertungen
    2,29 € (universal, 138 MB)

    Chess Gang: In diesem Schachspiel geht Ihr mit etwas angriffslustigeren Figuren als sonst auf den Gegner los.

    Chess Gang Chess Gang
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 78 MB)

    Drag Racing: Auch für Freunde des Rennspiels bietet diese Woche eine spannende Neuerscheinung, mit über 35 Autos, unter denen sich auch einige klassische Muscle Cars aus den USA befinden.

    Drag Racing 3D Drag Racing 3D
    Keine Bewertungen
    1,09 € (universal, 525 MB)
    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Wimmelbild-Spiel „Hidden Folks“ erstmals etwas günstiger

    Falls bei euch heute Feiertag ist könnt ihr euch mit iPhone und iPad zurücklehnen. Eine Empfehlung ist das reduzierte Hidden Folks.

    Hidden Folks

    Im Februar dieses Jahres ist Hidden Folks (App Store-Link) im App Store als 4,49 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad erschienen. Der niederländische Entwickler liefert ein echt tolles Wimmelbild-Spiel ab, das jetzt erstmals etwas günstiger ist. Statt 4,49 Euro beträgt der Preis für kurze Zeit nur 3,49 Euro – das ist kein Mega-Rabatt, aber immerhin ein kleiner.

    Das Spiel umfasst mehr als 15 handgezeichnete Gebiete mit mehr als 120 zu findenden Zielen, 200 Animationen und fasst 1000 Soundeffekte, die allesamt von Hand beziehungsweise Mund erstellt wurden. Obendrauf gibt es über 100 Sticker, die per iMessage verschickt werden können.

    Hidden Folks Screenshots

    Das in deutscher Sprache lokalisierte Hidden Folks ist schnell erklärt: In einem Wimmelbild müssen angezeigte Objekte gefunden werden. Was im ersten Level noch recht einfach ist, weil es sich nur um ein relativ kleines Wimmelbild mit vier Suchobjekten handelt, entwickelt sich in den letzten Leveln zu einer echten Herausforderung. Insbesondere die Tatsache, dass nicht unbegrenzt weit gezoomt werden kann, sorgt für eine erhöhte Schwierigkeit.

    Auch aus technischer Sicht ist Hidden Folks wirklich gut gemacht. Neben den Übersetzungen in vielen verschiedenen Sprachen gibt es aus grafischer Sicht nicht nur den normalen Modus, sondern auch einen Sepia- und Nachtmodus. Was euch bei Hidden Folks sonst noch alles erwartet, zeigt euch der folgende Trailer. Aus unserer Sicht eine perfekte App für alle, die sich abends auf dem Sofa gerne zurücklehnen und entspannt ein wenig spielen möchten.

    WP-Appbox: Hidden Folks (3,49 €, App Store) →

    (YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

    Der Artikel Wimmelbild-Spiel „Hidden Folks“ erstmals etwas günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    E-Mail-Client Thunderbird: Update behebt Fehler, verbessert Sicherheit

    Mozilla hat die kostenfreie E-Mail-, Usenet- und Chat-Software Thunderbird in der Version 52.2 veröffentlicht.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Taipei 101: Taiwan bekommt ersten Apple Store

    Apple hat seinen ersten Apple Store in Taiwan eröffnet. Er wird im Wolkenkratzer Taipei 101 angesiedelt sein. Ein Höhenrausch überkommt die Besucher allerdings nicht.

    Apple hat angekündigt einen Apple Store im taiwanischen Wolkenkratzer Taipei 101 zu eröffnen. Es wird der erste Apple Store in Taiwan sein. Der Retail Store wird 1.322 Quadratmeter Fläche haben und auf zwei Stockwerken eingerichtet werden. Als Designer hat Apple den Papierkünstler Yang Shiyi gewonnen.

    Apple Store in Taiwan vor Eröffnung

    Der Store wird laut Angaben von Apple Montags bis Donnerstags, sowie Sonntags, von 11:00 bis 21:30 Uhr und Donnerstags und Freitags von 11:00 bis 22:00 Uhr geöffnet haben. Einen großartigen Ausblick werden die Besucher indes nicht haben, der Store liegt im Erdgeschoss.

    Taiwan’s first Apple outlets, will be in Taipei and we met! Apple Taipei 101 will provide a space for everyone to experience Apple’s complete products and services, and to create, share and learn together. Like the people of Taiwan will always gather in a tree, prepare a pot of tea, so that people can exchange, fun, and then start.

    So beschreibt Apple den neuen Store in seiner Ankündigung.
    Einen Termin für die Eröffnung nannte Apple nicht, Spekulationen gehen allerdings von einer Eröffnung gegen Ende des Monats aus.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPad Pro Modelle schlagen MacBook Pro in Benchmark-Tests

    iPad Pro Modelle schlagen MacBook Pro in Benchmark-Tests auf apfeleimer.de

    -Sowohl das iPad Pro wie auch das MacBook Pro erhielten Hardware Updates, die uns Apple auf der vergangenen WWDC 17 vorstellte.

    Nachdem Apple sein iPad Pro als eigenständigen PC und zum Teil auch als MacBook-Ersatz versteht, haben sich die Blogger von BareFeats die Mühe gemacht, die beiden Modelle mal Benchmark-Tests zu unterziehen und deren eigentliche Leistung miteinander zu vergleichen.

    Leistungsvergleich: MacBook Pro mit iPad Pro

    Im Test mussten MacBook Pro Modelle mit Touch-Bar aus dem Jahr 2016 und von diesem gegen insgesamt vier unterschiedliche iPad Pro Modelle (2015, 2016 und 2017-Baureihe) behaupten. Die MacBook Pro Modelle, die getestet wurden, gehörten alle mit zur Maximalausstattung.

    Das heißt, diese besaßen einen i7 Prozessor, 16 GB RAM und eine Intel-Grafikkarte.
    Das genaue Test Line-Up setzte sich aus folgenden MacBook Pro-Geräten zusammen:

    • 2017 MacBook Retina in 13-Zoll mit 3,5 GHz Dual Core i7 Prozessor, Intel Iris Plus Grafikkarte 650 GPU, 16 GB RAM (2133 MHz LPDDR3), 1 TB
    • 2016 MacBook Retina 13 Zoll, 3,1 GHz Dual Core i7, 550 GPU von Intel, identischer Arbeitsspeicher wie beim Vorgänger und identische Festplatte mit einem Terabyte

    Bei den vier iPads kamen folgende Modelle zum Einsatz:

    • 2017 iPad Pro 12,9 Zoll mit A10X Prozessor 512 GB Speicher und 4 GB RAM
    • 2017 iPad Pro 10,5 Zoll, A10X Prozessor, 512 GB Speicher, 4 GB
    • 2015 iPad Pro 12,9 Zoll, A9X Prozessor, 128 GB Speicher, 4 GB
    • 2016 iPad Pro 9,7 Zoll, 256 GB Speicher, A9X Prozessor und 2 GB RAM

    Testergebnisse

    Nun wurden verschiedene GeekBench- und GFXBench-Tests durchgeführt, um sowohl die CPU- wie auch die GPU-Performance zu bewerten.

    Bei der Single-Core-Performance schlägt das MacBook Pro sowohl in der Ausführung von 2016 wie auch in der Ausführung von 2017 alle anderen iPad Pro-Modelle.

    Bei den iPad Pro-Modellen schlägt das neue iPad Pro mit 10,5 Zoll aus diesem Jahr das iPad Pro mit 12,9 Zoll um fast 30 Bewertungspunkte.

    Single Core Test (Quelle: 9to5mac)

    Beim Test der Multi-Core-Performance sieht das Ganze schon etwas anders aus. Angeführt wird das Rangking vom 13 Zoll MacBook Pro aus dem Jahr 2017.

    Danach folgt das iPad Pro mit 10,5 Zoll aus diesem Jahr, dicht gefolgt vom iPad Pro mit 12,9 Zoll ebenfalls aus diesem Jahr. Danach kommt das MacBook Pro mit 13 Zoll aus dem Jahr 2016.

    Multi Core Test (Quelle: 9to5mac)

    Noch interessanter wird der Geekbench Metal GPU Test. Hier schlägt das iPad Pro mit 10,5 Zoll alle anderen getesteten Modelle. Diesem folgt das iPad Pro mit 12,9 Zoll ebenfalls aus diesem Jahr.

    Danach erst kommt das MacBook Pro aus dem Jahr 2016. Mit deutlichem Abstand von fast 1.200 Punkten folgt dann das MacBook Pro aus dem Jahr 2017.

    Metal GPU Test (Quelle: 9to5mac)

    Ein ähnliches Ergebnis liefert dann zu guter Letzt der GFXBench-Grafiktest. Das iPad Pro mit 12,9 Zoll aus diesem Jahr führt das Ranking an, dicht gefolgt vom iPad Pro mit 10,5 Zoll ebenfalls aus diesem Jahr. 16 Punkte niedriger platzieren sich die beiden MacBook Pro Modelle aus dem Jahr 2016 und 2017.

    GFX Bench Metal GPU Test (Quelle: 9to5mac)

    Die hinteren beiden Plätze belegt das iPad Pro 12,9 Zoll aus dem Jahr 2015 mit dem vorletzten Platz und das Schlusslicht nimmt das iPad Pro mit 9,7 Zoll aus dem Jahr 2016 ein.

    Der Beitrag iPad Pro Modelle schlagen MacBook Pro in Benchmark-Tests erschien zuerst auf apfeleimer.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    P2P-Bezahldienst von Apple: Kreditkarten verursachen Gebühren

    P2P-Bezahldienst von Apple: Hinterlegte Kreditkarten verursachen Gebühren

    Künftig kann man mit Apple Pay anderen Menschen Geld schicken. Je nach hinterlegtem Plastikgeld produziert das aber einen Aufschlag.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Newton-Phone: Ein frühes Smartphone-Konzept von Apple

    Apple Pda Videophone KonzeptDas Onlinemagazin The Atlantic lädt zu einer kleinen Zeitreise ein. Bereits weit mehr als zehn Jahre vor der Präsentation des iPhone hat man sich bei Apple schon Gedanken über ein modernes Kommunikationsgerät gemacht. Heraus kam dabei eine erweiterte Version des einst populären Apple-PDA Newton. Bilder: MacWorld / Internet Archive Ungewohnt freizügig hat Apple die im […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Bericht: Geheimes Apple-Team arbeitet an der iPhone-Medizinrevolution

    In den meisten Bereichen sind moderne Smartphones inzwischen so leistungsfähig und vielseitig, dass kaum noch mit großen Neuerungen zu rechnen ist. Stattdessen ging die Branche dazu über, an der Verbesserung einzelner Komponenten zu arbeiten - ein besonderes Kamerasystem hier, Umstellungen bei der Displaytechnologie dort. Einem neuen Bericht von CNBC zufolge plant Apple aber einen Schritt, der ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Der iMac Pro könnte so viel kosten wie ein neuer VW Golf

    In der letzten Woche hat Apple als Überraschung eine Vorschau auf den iMac Pro gegeben. Dabei handelt es sich um ein wahres Biest mit überragender Leistung. Schon im Grundmodel wird er eine starke Hardware besitzen und ab etwa 4.999 US-Dollar starten. Doch was würde es kosten, wenn man das Pro-Modell in der Vollausstattung mit dem 18-Kern-Prozessor, 128 GB DDR4 ECC RAM, 4 TB SSD-Speicher und weiteren Optionen kaufen möchte? Dann wird der Super-iMac so teuer wie ein neuer VW Golf.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone soll Gesundheitszentrale werden

    Apple Health

    Apple plant, sein Smartphone zum Träger der elektronischen Patientenakte des Benutzers zu machen. Daran arbeite ein Geheimteam in Cupertino, melden US-Medien.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Amazon Blitzangebote: iPhone Hüllen, Saugroboter, Apple Watch Armbänder, Lightning-Kabel, Drohnen, Powerbanks, Kopfhörer und mehr

    Amazon nutzt den heutigen Feiertag, zumindest in einigen Bundesländern wird Fronleichnam begangen, um neue Amazon Blitzangebote in den Mittelpunkt zu rücken. Dabei bedient sich der Online-Händler nahezu am gesamten Produktsortiment, so dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei sein sollte. Neben den klassischen Blitzangeboten gibt es heute auch exklusive Prime-Deals für Prime-Mitglieder.

    Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

    Amazon Blitzangebote

    07:50 Uhr

    Angebot
    VicTsing Ultra Slim Extern USB 3.0 DVD VCD CD RW Brenner Drive Superdrive Tragbar für Apple Mac...
    • USB3.0-Schnittstelle. Mit Hilfe modernster USB3.0-Technologie, bietet diese DVD-RW-Laufwerk, das Sie...
    • High Performance. Es unterstützt Lesen CD, VCD, SVCD, CD-R, CD-RW, DVD-R / DVD-RW und brennen...

    08:30 Uhr

    NexGadget 8 PACKS 2-in-1 High-Speed-Lightning/USB-LadeKabel / Sync-Datenkabel [9.8 Zoll] Nylon...
    • Sync und aufladung: Lädt Ihr Gerät bei schneller Ladegeschwindigkeit auf , unterstützt auch die...
    • Sync und aufladung für IOS und Android-System: Fast Aufladung und Rapid Sync für die meisten...

    09:00 Uhr

    AUKEY Lightning Kabel [Apple MFI zertifiziert] 1M Weiß Apple iPhone Datenkabel für iPhone 7 / 7...
    • Apple MFi-zertifiziert: Original Lightning Adapter zertifiziert von Apple. Unterstützt iOS 6.0 und...
    • Hochqualitative Kabelkerne: Hergestellt aus hochwertigen verzinnten Kupferdrähten, die wenig...

    09:35 Uhr

    Bandmax Echtes Lederarmband mit klassischer Gürtelschnalle Wickelarmband Ersatzarmband für 42MM...
    • Apple Watch Leder Ersatzband mit Metal Gürtelschnalle für 42mm Apple Watch.
    • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit dieser raffinierten Riemen im Vergleich zu Apple, aber bei...

    10:20 Uhr

    Angebot
    Liectroux Roboter Staubsauger mit Selbstladung LED Touchscreen mit Sound HEPA Filter Zwei...
    • • Einfache Schritt-für-Schritt-Bedienung: Durch Drücken von nur einer Taste können Sie den...
    • • Staubbehälter kann mit Wasser gereinigt werden. Reinigen Sie den Staubbehälter unter Wasser...

    10:55 Uhr

    Angebot
    Suaoki T10 Auto Starthilfe 400A Spitzenstrom 12000mAh Tragbare Autobatterie Externer Akku Ladegerät...
    • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 12000mAh Kapazität (400A Peak) Batterie kann Ihr 12V Fahrzeug...
    • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

    11:15 Uhr

    Aukey PA-T13 Quick Charge 3.0 USB Ladegerät, 34.5W schwarz
    • Quick Charge 3.0 - Laden Sie kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller als herkömmliche Aufladung
    • Adaptives Laden aller USB-Geräte mit 5 V einschließlich Android- und Apple-Geräten mit bis zu 2,4...

    11:35 Uhr

    Angebot
    Honstek K8 Bluetooth 4.0 Beweglicher Drahtloser Lautsprecher Stereo-HD Sound Touch Control mit 2 *...
    • Bluetooth-Technologie V3.0: sofort koppeln auf Ihr Smartphone, Tablet oder einem...
    • Einfach zu bedienen: kapazitive Touch-Steuerung macht es einfach, den Modus, die Lautstärke regeln...
    AUKEY Power Bank 30000mAh, 2 * 5V 2.4A Ausgang, 1 * 5V 2A Lightning Eingang und 1 * 5V 2A Mikro USB...
    • Mobiles Ladegerät mit 30 000 mAh - laden Sie ein iPhone 7 10-mal oder ein 9,7-Zoll iPad Pro 2,5-mal...
    • 2 USB-Anschlüsse, 4,8 A kombinierte Stromabgabe - gleichzeitiges

    12:10 Uhr

    AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A in beiden Ausgängen, für iPhone iPad Google HTC...
    • Power Bank mit 12 000 mAh - Laden Sie Ihr iPhone 7 4,5-mal oder ein 9.7-Zoll iPad Pro einmal auf
    • Dual USB-Anschlüsse, 3,4 A kombinierte Stromabgabe- Laden gleichzeitig 2 iPads bei maximaler...

    12:20 Uhr

    600A Spitzenstrom 18000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser, Externes Akku-Ladegerät...
    • Kompakte Größte & leichtes Gewicht: Im Gegensatz zu großen und schweren Starthilfen ist diese...
    • Starthilfe für Autos: Startet Ihr Fahrzeug bis zu 6,5L Benziner oder 5,2L Diesel mit 600A...

    12:55 Uhr

    Apple Watch Band, Bandmax Echtes Lederarmband mit klassischer Gürtelschnalle Ersatzarmband...
    • Apple Watch Leder Ersatzband mit Metal Gürtelschnalle für 38mm Apple Watch
    • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit dieser raffinierten Riemen im Vergleich zu Apple, aber bei...

    13.05 Uhr

    TSCASE iPhone 7 plus Lederhülle mit Kreditkartenhalter und Flip-Cover für kompletten oder...
    • Genaue Kompatibilität - Speziell designed für das Apple iPhone 7 plus. Volle Funktionalität durch...
    • Hochwertige Materialien - Weiches, sanft bearbeitetes Leder für einen stylischen Look und ein gutes...

    13:50 Uhr

    AUKEY Mini Quadcopter mit App Wi-Fi Steuerung, One-Key Landung & Take-Off Quadcopter mit G-Sensor,...
    • Die Mini-Drohne mit voll funktionsfähiger App-Steuerung ist interessant und leicht zu manövrieren
    • Impressive Geschwindigkeit und Agilität für spannende und interessant fliegen

    14:55 Uhr

    Neu VicTsing Ultra Slim Extern USB 3.0 DVD VCD CD RW Brenner Drive Superdrive Tragbar für Apple Mac...
    • USB3.0-Schnittstelle. Mit Hilfe modernster USB3.0-Technologie, bietet diese DVD-RW-Laufwerk, das Sie...
    • High Performance. Es unterstützt Lesen CD, VCD, SVCD, CD-R, CD-RW, DVD-R / DVD-RW und brennen...

    15:55 Uhr

    Angebot
    GN21B Typ-C Hub USB C Adapter mit 1 USB-C Anschluss (Stromversorgung), 1 SD-Karte Steckplatz, 1...
    • [Stromversorgung] USB-C Stromversorgung für Macbook, ChromeBook Pixel und sonstige USB-C-Geräte....
    • [Sofortige Erweiterung] Mit Plug and Play-Design kann man den Hub einfach und bequem bedienen....

    16:45 Uhr

    Bluetooth Lautsprecher VTIN 4.0 Tragbar Premium Stereo Speaker Aluminium Boombox mit 20W Treiber,...
    • 20W Leistungsstarke Treiber. VTIN Royaler Bluetooth Lautsprecher bietet Ihnen leistungsstarke Volume...
    • Auswahl der hochfesten Aluminium Legierung und hohe Präzision CNC poliert Tech. Der Sprecher ist...
    Angebot
    AUKEY outdoor Bluetooth Lautsprecher mit 24 Stunden Spielzeit, Tragbarem Wasserschutz und...
    • Zwei Treiber mit je 5 W sorgen für satte Bässe, detailreiche Mitten und glasklare Höhen - das...
    • Verbinden Sie Ihr Smartphone oder Tablet dank modernem Bluetooth 4.1 bequem und drahtlos,...

    18:25 Uhr

    TaoTronics 9W dimmbare Schreibtischlampe LED mit Schwanenhals, Touchfeld und 7 Helligkeitsstufen,...
    • Tischlampe mit 7-stufiger Touch-Dimmer mit Speicherfunktion, dimmbar
    • Leselampe mit 360 Grad drehbarem Lampenarm, flexibel

    19:20 Uhr

    AUKEY USB C Auto Ladegerät mit Quick Charge 3.0 Dual USB Port 33W, 1 Port mit Quick Charge 3.0 &...
    • AUKEY Vorteile: Amazons Nr.1 Quick Charge Marke.
    • Qualcomm Quick Charge 3.0 Technologie: Eingebaute QC 3.0 Tech lädt kompatible Geräte viermal...

    20:00 Uhr

    TaoTronics LED Metall Schreibtischlampe 8W Tischlampe aus Aluminiumlegierung, blendfreie...
    • Berührungsempfindliche LED Schreibtischlampe: ein gleichmäßiges Design aus Aluminiumlegierung...
    • Tischlampe mit verstellbarer Farbtemperatur: die Farbtemperatur stufenlos zwischen 2700 K und 6500 K...

    Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Google angelt sich wichtigen Chip-Designer von Apple

    Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Instagram will Werbung besser kennzeichnen

    Instagram will Werbung besser kennzeichnen

    Instagram will Werbung künftig deutlicher kennzeichnen. Bezahlte Fotos und Storys sind dann mit einem Hinweis versehen sowie mit einem Link zur Firma, die beworben wird. Das soll für mehr Transparenz sorgen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Fourte: Kopfrechnen im Endlos-Modus oder gegen die Zeit

    Wenn ihr eure Kopfrechenkünste und Mathe-Skills auf den Prüfstand stellen wollt, ist Fourte (AppStore) genau die richtige Neuerscheinung unter den neu erschienen iOS-Spielen für euch. Denn in diesem neuen Gratis-Download dreht sich alles um Zahlen.

    Auf dem Display seht ihr vier Zahlen, die Zeichen der Grundrechenarten sowie zwei Klammern. Mit ihnen gilt es zusammen eine Rechnung aufzustellen, deren Ergebnis die angegebene Zielzahl ist. Sollt ihr zum Beispiel die 8 errechnen und habt die Zahlen 5, 6, 1 und 8 zur Verfügung, gibt es folgende zwei Lösungen: 8/(1x(6-5)) und 8+6-5-1.
    -gki25314-
    Eine der beiden gebt ihr per Taps auf die vier Zahlen-Buttons sowie die Rechnenzeichen darunter in der richtigen Reihenfolge ein. Ist die Lösung richtig, folgt umgehend die nächste Matheaufgabe.

    Fourte bitet 2 Modi

    Die Universal-App für iPhone und iPad bietet euch neben einem eher weniger spannenden Endlos- auch einen Zeit-Modus, in dem ihr in begrenzter Zeit so viele Punkte wie möglich sammeln müsst. Jede richtige Lösung bringt euch ein paar weitere Sekunden ein. Wie lange haltet ihr durch?

    Insgesamt ist Fourte (AppStore) ein gelungenes Mathe-Puzzle. Einzig die nach jeweils 3 Aufgaben aufpoppende Werbung im Endlos-Modus ist uns etwas zu häufig und nervig. Uns hat der Timed-Modus aber ohnehin mehr Spaß gemacht, bei dem die Werbung nicht so oft erscheint.

    Der Beitrag Fourte: Kopfrechnen im Endlos-Modus oder gegen die Zeit erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iOS 11 mit integrierter Fernbedienung für Apple TV via Control Center

    Es gibt eine weitere interessante Entdeckung in der ersten Beta von iOS 11.

    Der Entwickler Ole Begemann hat herausgefunden, dass sich Ihr Apple TV unter iOS 11 mit dem iPhone steuern könnt – ohne die bisher nötige Standalone-App Apple-TV-Remote zu nutzen.

    Künftig kann das auch über das Control Center unter iOS 11 erledigt werden. Der entsprechende Button lässt sich ins Kontrollzentrum über die Einstellungen des iPhones integrieren.

    Ist die Einrichtung erfolgt, seht Ihr bei aktiviertem Apple TV auf dem iPhone-Display die On-Screen-Fernbedienung, wie auch das Video zeigt:

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    10 Tage, 10 Bundles: Heute Bourne-Collection für 17,99 Euro kaufen

    Filme-Fans aufgepasst: In den nächsten 10 Tagen bietet Apple diverse Blockbuster vergünstigt zum Kauf an.

    Bundle Bourne

    Im iTunes Store startet heute eine neue Aktion unter dem Titel „10 Tage, 10 Bundles“. In den kommenden zehn Tagen wird es also jeden Tag ein Film-Bundle zum Sparpreis geben. Im diesem Artikel werden wir jeden Tag das aktuelle Angebot eintragen.

    15. Juni – Bourne-Collection: Ein Highlight jagt das nächste und noch bis Sonntag könnt ihr euch im iTunes Store ein Filme-Bundle zum Sparpreis sichern. Heute ist Jason Bourne, gespielt von Matt Damon, mit insgesamt fünf Filmen an der Reihe. Ich muss an dieser Stelle gestehen: Bisher habe ich keinen der Filme gesehen, aber eigentlich ist das doch der perfekte Grund, bei diesem Bundle zuzuschlagen. Der fünfte und bislang letzte Teil scheint zwar nicht ganz mithalten zu können, dafür sind Filme wie Die Bourne Identität oder Das Bourne Ultimatum aber echte Klassiker. Alle fünf Filme gibt es heute für 17,99 Euro, das macht rund 3,60 Euro pro Streifen. (zum Angebot)

    Diese Deals habt ihr leider verpasst…

    14. Juni – Transformers-Bundle: Die insgesamt vier Tranformers-Filme habe ich mir allesamt angesehen. Die Filme mit Shia LaBeouf und Megan Fox sind durch die Bank weg gut bewertet und bieten eine ordentliche Portion Action und Spaß. Alle vier Filme kosten im Bundle sowohl in HD als auch SD 15,99 Euro. Pro Film zahlt ihr also knapp 4 Euro. (zum Angebot)

    • Transformers (4,5 von 5 Sterne)
    • Transformers – Die Rache (4,5 von 5 Sterne)
    • Transformers 3 (4 von 5 Sterne)
    • Transformers: Ära des Untergangs (3,5 von 5 Sterne)

    13. Juni – Die Piraten-Quadrilogy: Heute gibt es zum aktuell im Kino laufenden fünften Teil die bisherigen vier erfolgreichen „Fluch der Karibik“-Filme mit dem legendären Captain Jack Sparrow für nur 14,99 Euro für euch, umgerechnet also für 3,75 Euro pro Film. Der erste Teil aus dem Jahr 2003 ist ja mittlerweile ein echter Klassiker und nicht umsonst mit viereinhalb Sternen bewertet, genau wie der dritte Teil. Der zweite und vierte Film kommen jeweils auf vier Sterne. Die große Frage: Wie schlägt sich der fünfte Teil „Salazars Rache“ der seit Ende Mai im Kino zu sehen ist. Habt ihr ihn schon angesehen? (zum Angebot)

    12. Juni – Drei Spider-Man-Filme für 9,99 Euro: Die Spider-Man-Filme habe ich mir natürlich alle angesehen. Mir persönlich gefällt das Original am besten, aber auch die beiden Fortsetzungen sind durchaus gelungen. Heute kostet die Trilogie nur 9,99 Euro. (zum Angebot)

    • Spider-Man
    • Spider-Man 2
    • Spider-Man 3

    Der Download des Bundles ist in HD 17,6 GB groß, in SD 7,79 GB.

    11. Juni – Animation Collection: Bei dem guten Wetter sollten die Kids lieber draußen spielen, aber der nächste Regen kommt bestimmt. Wer vorsorgen möchte, bekommt heute eine Animation Collection von Sony mit fünf verschiedenen Animationsfilmen für nur 9,99 Euro in HD-Auflösung. Normalerweise kostet das Paket 49,95 Euro, ihr könnt also richtig sparen. Enthalten sind die folgenden Filme. (zum Angebot)

    • Hotel Transsilvanien (4,5 Sterne)
    • Jagdfieber (noch nicht bewertet)
    • Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen (3,5 Sterne)
    • Könige der Wellen (noch nicht bewertet)
    • Die Piraten – ein Haufen merkwürdiger Typen (noch nicht bewertet)

    Von diesen Filmen dürfte den meisten von euch wohl auch nur Hotel Transsilvanien etwas sagen, mir jedenfalls geht es so. Mit einem Preis von rund 2 Euro pro Film ist der Einsatz heute aber überschaubar gut, echte Blockbuster bekommt man allerdings nicht.

    10. Juni – Alien Anthology: Ihr habt Lust auf Science-Fiction und Fantasy? Dann ladet euch heute die vier Alien-Filme herunter. Die Blockbuster sind allesamt gut bewertet, abgesehen vom Original haben die Streifen eine Altersfreigabe ab 18 Jahren. Folgende Filme gibt es. (zum Angebot)

    • Alien (Director’s Cut) (4,5 von 5 Sterne)
    • Aliens – Die Rückkehr (4,5 von 5 Sterne)
    • Alien 3 (4 von 5 Sterne)
    • Alien – Die Wiedergeburt (3,5 von 5 Sterne)

    Der Download von Alien Anthology ist in der 1080p-Version 23,1 GB groß, die SD-Version ist 10,4 GB groß.

    9. Juni – Harry Potter Complete Collection: Ich würde mich zwar nicht unbedingt als Harry Potter-Fan bezeichnen, dennoch habe ich mir alle Filme angesehen, da sie einfach gut gemacht sind. Seit 2011 ist der erste Teil bei iTunes verfügbar, alle weiteren Filme sind im Bundle enthalten. (zum Angebot)

    • Harry Potter und der Stein der Weisen (5 von 5 Sterne)
    • Harry Potter und die Kammer des Schreckens (4 von 5 Sterne)
    • Harry Potter und der Gefangene von Askaban (4 von 5 Sterne)
    • Harry Potter und der Feuerkelch (4 von 5 Sterne)
    • Harry Potter und der Orden des Phönix (4 von 5 Sterne)
    • Harry Potter und der Halbblutprinz (3,5 von 5 Sterne)
    • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 (3,5 von 5 Sterne)
    • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 (4,5 von 5 Sterne)

    Der Download des Bundles in HD ist 52,7 GB groß, die SD-Version 24,4 GB.

    Der Artikel 10 Tage, 10 Bundles: Heute Bourne-Collection für 17,99 Euro kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Innenministerkonferenz beschließt Überwachung von Messenger-Diensten

    Whatsapp UeberwachungDie Innenministerkonferenz hat gestern beschlossen, dass im Rahmen der Strafverfolgung künftig auch Messenger-Dienste wie WhatsApp, Threema oder iMessage überwacht werden dürfen. Entsprechende Forderungen wurden in jüngster Zeit insbesondere im Zusammenhang mit terroristischen Aktivitäten laut. Innenminister Thomas de Maizière kritisiert die bisher fehlenden Möglichkeiten diesbezüglich und zieht in seiner Begründung Vergleiche zur Telefonüberwachung. Man müsse den […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple verliert führenden Chipentwickler

    Apple verliert einen Chipentwickler an Google. Manu Gulati hatte maßgeblich am Design der letzten A-Serie-Prozessoren mitgearbeitet. Künftig wird er für den Android-Konzern als leitender SoC-Architekt tätig sein.

    Apple hat einen seiner Chip-Spezialisten an Google verloren. Manu Gulati arbeitete seit 2009 am Design der modifizierten Chipdesigns, die Apple in iPhone, iPad und Apple TV zum Einsatz bringt. Zuvor war er bereits 15 Jahre für AMD und Broadcom tätig.  Wie er auf seinem LinkedIn-Profil erklärt, wird er fortan für Google arbeiten. Dort wird er vermutlich die Leitung der SoC-Architektur innehaben.

    Punkten durch Eigenentwicklungen

    Ein Gutteil der starken Performance der Apple-Geräte wird dem weit entwickelten Power-Management und der hohen Abstimmung von Hard- und Software aufeinander zugesprochen.

    A10 Fusion | iFixit

    A10 Fusion | iFixit

    Apple hatte mit den A-Prozessoren immer wieder bessere Benchmarkwerte als die Android-Konkurrenz erzielen können, ohne dem MultiCore-Wettrüsten folgen zu müssen. Inzwischen haben auch andere Unternehmen mit der Entwicklung modifizierter Komponenten für ihre Smartphones begonnen. Samsung setzt bereits länger auch auf Prozessoren aus eigenem Hause. Google möchte Medienberichten nach auch eigene SoCs für seine Pixel-Smartphones entwickeln. Hierzu hat es auch weitere Stellen ausgeschrieben, etwa als Mobile SoC-Architekt. Manu Gulati wird Apple fehlen, allein 15 Patentanmeldungen gehen auf seine Beteiligung zurück.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Prepaid-Karten: Ab dem 01. Juli besteht Ausweispflicht – Anbieter setzen auf Video-Ident-Verfahren

    Möchtet ihr ab dem 01. Juli eine Prepaid-Karte kaufen, so gelten strengere Rrgeln. Die Bundesregierung hat das Telekommunikationsgesetzt, genauer gesagt den Paragraphen 111 des TKG, geändert, um die Kriminalität und den Terrorismus besser bekämpfen zu können. Konkret sollen SIM-Karten durch die Erhebung und Prüfung der Daten ihrem Besitzer eindeutig zugeordnet werden können.

    Telekom und Vodafone setzen auf auf Video-Ident-Verfahren

    Dieser Tage informieren die Mobilfunkanbieter über die Änderungen, die zum 01. Juli in Kraft treten. So schreibt die Telekom zum Beispiel

    Was in den Telekom-Shops und im Handel schon lange üblich ist, gilt ab Juli 2017 für alle Vertriebskanäle: Beim Erwerb von Prepaid-Karten müssen Mitarbeiter die Identität der Person anhand eines Ausweises verbindlich prüfen und die korrekten Daten erfassen.

    In Kanälen ohne persönlichen Kundenkontakt wie dem Onlineshop oder im SB-Mitnahmegeschäft (Drogerien, Tankstellen etc.) setzt die Telekom auf das so genannte Video-Ident-Verfahren, das Kunden häufig schon von Banken kennen. Dabei wird per Video-Chat das gültige Ausweisdokument geprüft, bevor die Aktivierung der Prepaid-Karte erfolgen kann. Die Telekom bietet dieses Verfahren schon seit einigen Wochen für den Onlineshop an. Die Kundenreaktionen sind bisher sehr positiv.

    Auch Vodafone informiert

    §111 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) besagt: Ab 01. Juli 2017 müssen Telekommunikationsanbieter die Identität ihrer Prepaid-Kunden anhand eines Ausweises prüfen. Das Aus für Prepaid-Karten vom Supermarkt? Keineswegs. Denn mit der Identifizierung per Video kann nach Erwerb ganz bequem von jedem Ort aus die Vodafone-Karte freigeschaltet werden. Dafür setzt der Kunde die SIM-Karte in sein Smartphone oder Tablet ein und wird nach Start des Web-Browsers zur Selbstregistrierung aufgefordert. Anschließend geht’s los mit der Video-Identifizierung. Vodafone überprüft im nächsten Schritt die eingegebenen Daten und schaltet die SIM-Karte frei. Hierfür muss sich der Kunde nicht im WLAN befinden. Hat der Kunde kein Smartphone oder Tablet, kann er sich über jedes andere kamera- und internetfähige Gerät identifizieren.

    Klingt in beiden Fällen auf den ersten Blick nach einer unbürokratischen Lösung.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Aus für EU-Roaming-Gebühren? Ja, aber viele Provider tricksen

    Heute fallen offiziell die EU-Roaming-Gebühren, doch viele Anbieter versuchen Euch auszutricksen.

    Die Stiftung Warentest hat herausgefunden, dass neun von 16 Anbietern ihre eigene Formel zur Abrechnung verwenden. Community-Verbindungen werden so zum Beispiel im Ausland schwerer gewichtet.

    Telekom-Kunden, deren Vertrag älter als der 16. April ist, wird nahegelegt, sich andere Optionen anzusehen, mit denen sie möglicherweise besser bedient sind.

    Achtung vor Kostenfallen

    Auch wenn Ihr einen Data-Only Tarif am Tablet verwendet, solltet Ihr die Konditionen prüfen – bestimmte O2-Tarife fordern zum Beispiel 1,99 Euro pro 50 MB.

    Bevor Ihr das nächste Mal ins EU-Ausland reist, solltet Ihr Euch unbedingt mit der konkreten Regelung von Eurem Anbieter und Tarif auseinandersetzen. Tut Ihr das nicht, können Kosten anfallen. Obwohl es offiziell „keine Kosten“ mehr gibt…

    Auch erwähnenswert in der allgemeinen Euphorie: Die sogenannte Fair-Use-Regelung soll verhindern, dass Ihr Euch womöglich einen günstigeren Auslandstarif zulegt, um diesen dann in Eurem Heimatland zu nutzen.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Minecraft: iOS-Spieler können bald mit Windows- und Android-Nutzer gemeinsam Welten erschaffen

    Nach langer Wartezeit hat Microsoft auf der diesjährigen E3 angekündigt, dass der Kassenschlager Minecraft demnächst ein großes Update erhalten wird. Die Aktualisierung wird einen lange gehegten Traum vieler Spieler wahr machen und erlaubt es, dass sie trotz unterschiedlicher Plattformen miteinander spielen, bauen und erkunden können. Damit können iOS-Nutzer beispielsweise mit Android-Gamer zocken.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Benchmark-Wettstreit: MacBook Pro und iPad Pro gleichauf

    Ipad Vs MacbookDas auf Geschwindigkeitstests spezialisierte Blog Bare Feats hat das neue iPad Pro in verschiedenen Tests gegen das MacBook Pro antreten lassen. Das Notebook ging dabei nicht immer als Sieger hervor. Konkret musste sich das 13-Zoll-Modell des MacBook Pro in der aktuellen sowie in der Vorgängergeneration jeweils mit Bestausstattung den aktuellen iPad-Pro-Modellen sowie deren Vorgängern aus […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Watch out Zombies!

    Gehen Sie so weit wie möglich über die Straßen, U-Bahnen, Gras und verrückten Zombie-Fahrer. Aber das ist nicht alles, es gibt auch Zombies, die Sie zu fangen wollen. Watch out Zombies! Spielen Sie als Junge oder Mädchen und machen die Autos über Zombies laufen oder sie zur U-Bahn-Tunnel fällt.

    Eigenschaften:

    * Spiel als Junge oder Mädchen
    * Zerkrachen mehr als 7 verschiedene Zombies
    * Vollenden mehr als 25 Herausforderungen
    * Schließen mehr als 20 Ergebnisse Auf
    * Geschlagen zählen Ihre Freunde hoch im Online-leaderboards!
    * Stunden und Tage des Aufregens gameplay und leichten Stils der Kontrolle

    Watch out Zombies! (Kostenlos, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Prime-Angebot: Sony-Autoradio mit Apple CarPlay heute über 70 Euro günstiger

    Prime-Kunden können heute bei Amazon wieder ordentlich sparen. Aus Apple-Sicht ist vor allem das Sony XAV-AX100 interessant.

    Sony XAV-AX100

    Seit knapp einem Jahr bin ich nun mit einem Seat Leon auf der Straße unterwegs und möchte vor allem eine Funktion nicht missen: Apple CarPlay. Das iPhone per USB angeschlossen und es wird nicht nur übertragen, sondern auch Informationen wie Musik, Anrufe, Nachrichten oder Navigation auf das Display übertragen. Noch dazu hat man Zugriff auf Anwendungen wie Spotify oder Audible, was für mich ein echter Mehrwert ist.

    Falls ihr euch solche Sachen auch für euer Auto wünscht, solltet ihr heute einen Abstecher zu Amazon machen. Im Rahmen der Prime-Deals gibt es dort nämlich das Autoradio Sony XAV-AX100 inklusive CarPlay für nur 299 Euro. Im Internet-Preisvergleich muss man für dieses Modell mindestens 371 Euro auf den virtuellen Tresen legen, auch andere empfehlenswerte CarPlay-Modelle gibt es nicht wirklich günstiger.

    Natürlich muss man etwas handwerkliches Geschick mitbringen, um das Autoradio selbst austauschen und alle Kabel anschließen zu können. Ist das geschafft, darf man sich über einen 6,4 Zoll großen Touchscreen freuen, der viele neue Möglichkeiten in das Auto bringt.

    Angebot
    Sony XAV-AX100 16,3 cm (6,4 Zoll) Media Receiver...
    • Navigation mit Apple CarPlay Karten oder Android Auto Maps ganz einfach auf dem 6,4 Display gewohnt verlässlich mit Live Traffic; Genießen Sie beeindruckende Audioqualität und 4 x 55 Watt; Dank...
    • Sprachsteuerung mit Android Auto oder Siri mit Apple CarPlay; Hände weg vom Smartphone - mit dem AX100 geht alles per Stimme, wie von Google und Siri gewohnt

    Mit einem Druck auf das Eingaberad, das neben dem Touchscreen eine zweite Möglichkeit zur Steuerung der Inhalte ist, lässt sich beispielsweise Siri aktivieren. Egal ob man sich die letzten Nachrichten vorlesen, eine neue SMS schreiben oder eine Adresse in der Umgebung suchen möchte, Siri ist auch im Auto eine echte Hilfe.

    Mit dem Sony XAV-AX100 haben wir bislang keine eigenen Erfahrungen sammeln können, die 17 Bewertungen auf Amazon haben aber einen guten Schnitt von 4,1 Sternen, zudem gibt es keine komplett negativen Rezensionen. Solltet ihr tatsächlich mit einem Kauf liebäugeln, empfehlen wir einen Blick auf das folgende, knapp 9 Minuten lange englischsprachige Video rund um das Autoradio von Sony.

    Der Artikel Prime-Angebot: Sony-Autoradio mit Apple CarPlay heute über 70 Euro günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone SE in grau mit 16 GB für 250 Euro bei der Telekom im Angebot

    Das iPhone SE ist heute bei der Telekom im Angebot, jedoch nur in der Farbe Space Grau.

    iphone se grau

    Ihr liebäugelt mit dem iPhone SE? Dann gibt es heute bei der Telekom einen guten Deal, allerdings solltet ihr beachten, dass nur die Variante mit 16 GB Speicherkapazität im Angebot ist. Für echt gute 250 Euro gibt es das 4 Zoll iPhone in der Farbe Space Grau, weitere sind leider nicht verfügbar. Im Preisvergleich werden 310 Euro aufgerufen, Apple verlangt für das iPhone SE 479 Euro.

    • iPhone SE 16 GB grau für 250 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 310 Euro

    Das „kleine“ Smartphone mit seinem 4 Zoll großen Display scheint bei den Kunden sehr gut anzukommen, denn die Verkaufszahlen können sich bislang sehen lassen, das wurde nicht nur von zahlreichen Händlern, sondern auch von Apple selbst bestätigt. Insbesondere das kompakte Design konnte überzeugen, selbst mit kleinen Händen liegt das iPhone SE toll in der Hand und lässt sich prima mit dem Daumen bedienen. Hier spielt übrigens nicht nur die Größe eine Rolle: Während sich das iPhone 6s mit seinen abgerundeten Ecken zwar richtig schön in die Hand schmiegt, sorgen die etwas eckigeren Kanten des iPhone SE einfach für einen besseren Halt.

    Ist ein Umstieg sinnvoll?

    Die Frage, ob man von einem alten iPhone oder von einem 6/7er-Modell auf das iPhone SE umsteigen soll, kann und möchte ich nicht beantworten. Am Ende kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden Nutzers an. Benötigt man tatsächlich 3D Touch und eine richtig scharfe Selfie-Kamera? Möchte man lieber ein kleines, handliches Gerät? Kommt es auf den Preisunterschied an?

    Solltet ihr also kein Interesse am iPhone 8 haben und euch die Form des SE einfach überzeugt, kann man heute gutes Geld sparen.

    Der Artikel iPhone SE in grau mit 16 GB für 250 Euro bei der Telekom im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    forma.8 GO: mobiler Ableger des Metroidvania-Action-Adventure neu für iOS

    Immer häufiger schaffen PC- und Konsolenspiele den Sprung auf die mobile iOS-Plattform. So wie das Metroidvania-Action-Adventure „forma.8“ von MixedBag Games, das heute mit forma.8 GO (AppStore) einen mobilen Ableger erhalten hat.

    Die Universal-App für iPhone, iPad und Apple TV kostet 4,49€ und ist ein echter Premium-Download ohne In-App-Angebote, Werbung und Co. Dafür gibt es aber das bereits von PC und Konsolen bekannte Gameplay, das auch – soviel sei schon einmal verraten – auf iPhone, iPad und dem Apple TV viel Spaß macht.
    -gki25276-
    Habt ihr die gut 700 Megabyte große App erworben und dann installiert, geht es auch schon ohne große Umwege los. Ein Tutorial spart man sich, bis auf ein paar kurze Anweisungen ist „Learning by Doing“ angesagt. Ihr schlüpft in die Rolle der kleinen Erkundungssonde forma.8, die einsam und von ihren Begleitern getrennt auf der Oberfläche eines fremden und gefährlichen Planeten landet. Diese gilt es nun zu erkunden und so nicht nur hinter die Geheimnisse des unbekannten Planeten zu gelangen, sondern auch eure Begleiter wiederzufinden.

    Einfache Steuerung

    Hierfür bewegt ihr die runde Sonde über einen virtuellen Stick auf der linken Displayseite durch die finstere Umgebund voller Tunnel und Röhren, aber auch wunderschöner Landschaften. Es gibt verdammt viel zu entdecken, darunter gefährliche Feinde, knifflige Rätsel und mächtige Energiequellen sowie PowerUps. Mit allerlei Dingen könnt ihr interagieren, indem ihr auf die rechte Seite tappt. So besiegt ihr Gegner, zerstört Energiekisten, betätigt Schalter und vieles mehr.

    Auf dieser Weise bahnt ihr euch mit Geschick und Köpfchen den Weg durch das Abenteuer und die umfangreiche Spielewelt, in der es wirklich viel zu entecken gibt. Optisch erinnert forma.8 GO (AppStore) an die „Badland“-Spiele, bietet eine handgezeichnete und grandios aussehende Vektorgrafik. Wenn ihr Puzzle- und Action-Adventures mögt, dann solltet ihr euch forma.8 GO (AppStore) nicht entgehen lassen. Von uns gibt es den Daumen nach oben!

    forma.8 GO iOS Trailer

    Der Beitrag forma.8 GO: mobiler Ableger des Metroidvania-Action-Adventure neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Clickfarm im Video: 500 iPhones für Fake-Bewertungen

    Iphones In ClickfarmDie thailändische Polizei hat eine Clickfarm hochgenommen, in der drei Chinesen nahezu 500 iPhones dazu verwendet haben, um beispielsweise Fake-Bewertungen oder Produktempfehlungen auf dem chinesischen Chat-Portal WeChat zu hinterlassen. Vergleichbare Technik dürfte auch bei gekauften Bewertungen in den App Stores für iOS oder Android eingesetzt werden. Die in Racks montierten iPhones scheinen dabei weitgehend automatisiert […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Benchmark Test: 10,5“ iPad Pro gegen MacBook Pro

    Ein neuer Benchmark-Test vergleicht das 10,5“ iPad Pro mit dem MacBook Pro.

    Herangezogen wurden insgesamt sechs Geräte: neben dem 10,5“ iPad Pro und den beiden 13“ MacBook Pro Modellen von 2017 und 2016 noch das 12,9“ iPad Pro von 2017 und 2016 sowie das 9,7“ iPad Pro von 2016. Die MacBooks hatten dabei CPUs von 3,5 bzw., 3,1 GHz und je 16 GB RAM und 1 TB Speicher.

    Getestet hat der Blog BareFeats fünf Kategorien: Single-Core-Performance, Multi-Core Performance und die Grafik-Leistung mit Apples Metal-Architektur in drei verschiedenen Tests.

    10,5“ iPad Pro kann mit MacBook Pro mithalten

    Beeindruckenderweise lagen dabei nicht immer, wie zu erwarten wäre, die MacBook Pro Modelle vorn. So schlug das neue 10,5“ iPad Pro etwa  das 2016er MacBook Pro mit 9332 zu 8509 Punkten im Multi-Core Test. Es war in zwei von drei Metal-Tests, die die Gaming-Leistung testeten, sogar besser als beide Laptop-Modelle.

    Vergleichbare Ergebnisse erzielte auch das aktuelle 12,9“ iPad Pro. Es zeigt dieser Test also einmal mehr, dass sich iPads nicht nur in Sachen Software, sondern auch bei der Hardware nicht vor Computern verstecken müssen. Alle grafisch aufbereiteten Ergebnisse findet Ihr hier. Bedenkt aber bitte, dass es sich hier um einen Vergleich zweier unterschiedlicher Geräte handelt, so dass der Vergleich auch deshalb etwas hinkt, da die Einsatzgebiete eher unterschiedlich sein dürften. Erstaunlich sind die iPad-Pro-Werte aber dennoch.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    PepeLine

    PepeLine ist eine einfache und sehr süchtig 3D Schiebe-Puzzle-Spiel. Fordern Sie Ihr Gehirn und tauschen Sie die Fliesen mit den Fingern den Weg, um neu zu erstellen jedes Puzzle zu lösen.

    Pepe & Linie wurden in einer magischen Welt verloren. Helfen Sie ihnen, ihren Weg finden, zusammen zu bekommen und die Vielfalt von erstaunlichen Naturen in diesem einzigartigen Spiel erkunden!

    EIGENSCHAFTEN:
    * EASY GAMEPLAY
    – Für Kinder und Erwachsene

    * STAPEL DER EPIC STUFEN
    – Stunden und Tage Spaß

    * UNIQUE BOARDS
    – 4×4, 5×5, ZigZag, 3 in 1 und vieles mehr

    * Weitere Variationen
    – Challenge-Modus, Sternmodus und gegen Uhr

    * 7 VERSCHIEDENE MAGIC WELTEN
    – Garten, Dschungel, Gebirge, Lava, Wüste, Wald, Boot

    * EXTRA-BOX FÜR GROSSE HERAUSFORDERUNG
    – Drehbare, Magie, 1 Schritt, usw.

    * IN-GAME FUNKTIONEN:
    – NEUSTART: Starten Sie eine Ebene schnell.
    – UNDO: Haben Sie einen Fehler? Setzen Sie ihn einfach zurück.
    – TIPPS: kann eine Ebene lösen? Fragen Sie Ihren treuen Freund.

    * LISTEN & ERFOLGE
    Schlagen Sie Ihre Freunde Highscore

    PepeLine (Kostenlos, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Vivaldi 1.10: Browser wird personalisierbarer und schneller

    Vivaldi-Browser wird personalisierbarer und schneller

    Mit Verbesserungen an der Schnellwahl-Seite und der Kurzbefehl-Auswahl sowie einem andockendem Entwickler-Panel reift der Browser weiter heran.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Bowers & Wilkins P7 Wireless Kopfhörer im Test

    Bowers & Wilkins P7 Wireless im Test. Wir hatten in den letzten Wochen die Möglichkeit, uns den Bowers & Wilkins P7 Wireless näher anzugucken und zu testen. Schon beim Auspacken wird deutlich, dass man einen sehr gut verarbeiteten Kopfhörer in den Händen hält. Das Design des Over-Ear-Kopfhörers ist zeitlos und das Metall passt ideal zum verwendeten Leder.

    P7 Wireless im Test

    Beim P7 Wireless habt ihr die Qual der Wahl. Diesem könnt ihr entweder als Bluetooth-Kopfhörer verwenden oder alternativ mit dem Universal-Audiokabel mit einer Audioquelle nutzen. Mit dem beiliegenden USB-Ladekabel wird der in der Hörmuschel integrierte Akku aufgeladen.

    Bowers & Wilkins P7 Wireless Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer schwarz
    • Faszinierender Klang dank innovativer Akustiktechnologien
    • Hochwertiges Bluetooth-Streaming mit aptX-Codec

    Das Aufsetzen des Kopfhörer geht leicht von der Hand. Am Metallgelenk unter dem Kopfbügel sind links und rechts Markierungen angebracht, an denen ihr euch beim Aufsetzen und Anpassen des Kopfhörers orientieren können. Der Tragekomfort ist gut und nach wenigen Augenblicken merkt man schon nicht mehr, dass man einen Kopfhörer trägt. Ein störendes Drücken oder ähnliches konnten wir nicht feststellen.

    Möchtet ihr den P7 Wireless einschalten, so schiebt den Ein-Aus-Schalter nach rechts und halten ihn eine Sekunde. Soll der Kopfhörer ausgeschaltet werden, so schiebt den Power-Schalter wieder nach rechts und halten ihn 2 Sekunden. Beim Einschalten gibt der P7 Wireless ein Rückmeldungssignal aus.

    Um den P7 als Bluetooth-Kopfhörer zu verwenden, muss dieser natürlich mit eurem iPhone, iPad und Co. gekoppelt werden. Haltet die Bluetooth-Taste am eingeschalteten P7 Wireless für 2 Sekunden, um den P7 in den Verbindungsmodus zu bringen. Dann blinkt die Anzeige blau. Nun könnt ihr die Bluetooth-Einstellungen an eurem iPhone etc. öffnen und euch dort mit dem Bluetooth-Gerät verbinden. Sind die Geräte einmal gekoppelt, so erinnert sich der P7 Wireless beim nächsten Einschalten daran und verbindet sich automatisch. Der P7 Wireless merkt sich bis zu acht gekoppelte Bluetooth-Geräte. Es ist sogar möglich, zwei Geräte gleichzeitig mit dem P7 Wireless zu verbinden. Allerdings gilt es zu beachten, dass nur das Audiosignal eines Geräts zu einer bestimmten Zeit gestreamt wird.

    Das Verbiden mittels Audiokabel funktioniert wie folgt: ihr entfernt vorsichtig das Ohrpolster auf der linken Kopfhörerseite. Dies wird magnetisch gehalten und kann mit ein wenig Kraftaufwand abgenommen werden. Nun nehmt ihr das eine Ende des Audiokabel und steckt es in die Anschlussbuchse unter dem Ohrpolster. Anschließend bringt ihr das Ohrpolster wieder an. Das andere Ende des Kabels kommt in eure Audioquelle.

    Bowers & Wilkins kommt auf eine Akkulaufzeit von 17 Stunden. Diese konnten wir mit 17 Stunden 7 Minuten auch erreichen. Der Betrieb mittels Audio-Kabel knabbert natürlich nicht an der Akkulaufzeit.

    Der Kopfhörer sieht gut aus, ist hochwertig verarbeitet und auch das Verbinden geht leicht von der Hand. Doch wie ist es mit dem Klang? Dies ist in unseren Augen eine stark subjektive Bewertung. Aufgrund der Tatsache dass wir in den letzten Jahren verschiedene Kopfhörer und Lautsprecher getestet haben, trauen wir uns allerdings ein Urteil zu.

    In dieser Disziplin kann der P7 Wireless auch in jedem Fall überzeugen. Wir haben verschiedene Musik-Stile durch die Membrane geschickt und unter anderem rockigere, aber auch leisere Töne angestimmt. Der Sound wirkt klar und präzise und der Bass kommt punktuell zum Einsatz. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Beim P7 Wireless handelt es sich sound-technisch um einen der besten Kopfhörer, den wir in den letzten Jahren getestet haben.

    Preis & Verfügbarkeit

    Wer über einen hochwertigen Bluetooth-Kopfhörer nachdenkt, sollte in jedem Fall den P7 Wireless in Betracht ziehen. Dieser ist zwar mit knapp 400 Euro nicht ganz billig, dafür erhaltet ihr allerdings ein klasse Gerät. Solltet ihr die Möglichkeit haben, den P7 Wireless mal Probe zu hören, so können wir euch nur raten, diese Option zu nutzen. Jeder empfindet die Klangqualität unterschiedlich, auf wenn sich der P7 Wireless auf einem hohen Niveau bewegt.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    10 Tage, 10 Bundles - Heute: Die Bourne-Collection für € 17,99

    Apple hat aktuell bekanntermaßen eine Sonderaktion im Programm, bei der an 10 Tagen jeden Tag ein anderes Film-Bundle zum Sonderpreis angeboten wird. Dabei kann man nur heute die Bourne 5 Filme Collection (€ 17,99 bei iTunes), bestehend aus den bisherigen fünf Filmen rund um den CIA-Agenten Jason Bourne, gespielt von Matt Damon, zum Sonderpreis über den iTunes Store beziehen. Würde man alle fünf Filme einzeln kaufen, käme man auf einen Gesamtpreis von € 45,95. Selbstverständlich sind alle Filme in HD-Qualität und gehen nach dem Kauf für immer in euren Besitz über. Das Bourne-Bundle kann heute zum Sonderpreis von nur € 17,99 über den folgenden Link aus dem iTunes Store geladen werden: Bourne 5 Filme Collection

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Ab heute: Roaming innerhalb der Europäischen Union kostenfrei

    Darauf haben wir lange gewartet: Innerhalb der Europäischen Union dürfen ab heute keine Roaming-Gebühren mehr berechnet werden.

    Roaming Strand

    Ich erinnere mich noch gut an mittlerweile längst vergangene Zeiten. Vor etwas mehr als 15 Jahren musste ich mir im Ausland wirklich gut überlegen, ob ich Freunden aus dem Urlaub auf eine SMS antworten sollte, denn das war damals richtig teuer. Vor knapp 10 Jahren war es dann ein Freund, der das Daten-Roaming nicht ausschaltete – und wenig später netterweise eine SMS bekam, dass mittlerweile mehr als 70 Euro Gebühren angefallen sind und seine Verbindung um Kostenschutz gekappt wird.

    All das hat nun ein Ende: Ab sofort darf in der Europäischen Union genau so telefoniert, gesimst und gesurft werden, wie man es innerhalb Deutschlands ohnehin hlihon tut. Komplett ohne Gebühren und ohne zusätzliche Gebuchte Reise-Pakete. Ein längst überfälliger Schritt, schließlich macht es nun wirklich keinen Unterschied, ob man das Netz von Vodafone Deutschland oder Vodafone UK benutzt.

    Auslands-Roaming: Europäische Union & Europa sind ein wichtiger Unterschied

    Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten, die die Mobilfunk-Experten von Sparhandy auf dieser Sonderseite gesammelt haben. Die wohl wichtigste Information: Die Europäische Union ist nicht gleich Europa. Länder wie Norwegen, die Schweiz, Türkei oder auch Liechtenstein oder Gibraltar, sind zumindest laut Gesetz nicht Teil des Abkommens. Ob in diesen Ländern Roaming ab sofort kostenfrei ist, dürfen die Provider frei entscheiden. So bietet die Telekom „Roam-Like-At-Home“ beispielsweise auch in der Schweiz an, während in Norwegen nur Kunden mit einer bisherigen weltweiten Roaming-Option kostenlos surfen und telefonieren.

    Auch bei Datentarifen ist durchaus Vorsicht geboten. Im Prinzip gelten hier die gleichen Bedingungen wie bei ganz normalen Mobilfunk-Tarifen, allerdings schließen einige Anbieter die Nutzung der SIM-Karte im Ausland komplett aus. In diesen Fällen kommen zwar keine zusätzliche Kosten dazu, allerdings habt ihr im Ausland dann einfach keinen Empfang. Auch hier gilt: Pauschale aussagen sind schwierig zu treffen – am besten den Anbieter direkt kontaktieren.

    Noch nicht abschließend geklärt ist die Frage, wie lange man seinen Tarif ohne Einschränkungen im Ausland nutzen darf. Die vorgesehene 90-Tage-Regelung wurde scharf kritisiert und wird aktuell noch überarbeitet. Andernfalls wäre es beispielsweise möglich, einen günstigen Datentarif aus einem Land wie Österreich ohne Einschränkungen auch in Deutschland zu nutzen.

    Der Artikel Ab heute: Roaming innerhalb der Europäischen Union kostenfrei erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 8: Gesichtserkennung statt Touch ID?

    Viel wurde über Touch ID im iPhone 8 spekuliert. Neue Gerüchte deuten einen Entsperrprozess via Gesicht an. Wird Apple tatsächlich auf Touch ID verzichten?

    Welche Authentifizierungsmethoden wird Apple im iPhone 8 anbieten? Diese Frage treibt Analysten und Branchenbeobachter seit Monaten um. Hintergrund waren Spekulationen, dass Apple es womöglich nicht schaffen könnte den Touch ID-Sensor im Display zu integrieren, was dem Vernehmen nach der Plan für das iPhone 8 war. Ob diese Realisierung von Touch ID, für die Apple auch diverse Patente hält, die verschiedene Methoden zur Auslesung eines Fingerabdrucks durch das Displayglas beschreiben, im iPhone 8 anbieten wird, ist jedoch noch unklar. Apple-Rivale Samsung soll sich beim Galaxy S8 ebenfalls an einem Fingerprintsensor auf der Front versucht haben und gescheitert sein. Pragmatisch verlagerten die Südkoreaner den Sensor nach hinten, was zwar im Androidlager verschiedentlich zu beobachten ist, Anwender und Tester empfinden diese Anordnung indes oft als suboptimal.

    Einloggen per Gesicht?

    Wie der Apple-Zulieferer Largan Precision mitteilte, werde man in der zweiten Jahreshälfte eine beträchtliche Menge an 3d-Linsen ausliefern. Diese sollen Gesichts- und Iriserkennung unterstützen und könnten in der Frontkamera des iPhone 8 Verwendung finden.
    Apples Name fiel nur indirekt.

    Lin did not specify thatthe lenses for 3-D sensing modules were ordered by Apple. But Jeff Pu, an analyst at Yuanta Investment Consulting, said that the U.S. company would be the only one in the world that would release smartphones with the advanced feature this year.

    Damit wäre ein Entsperren des iPhones via Blick auf den Bildschirm möglich. Die Nutzung von 3d-Kameras auf der Front wurde jedoch auch in Zusammenhang mit 3d-Avataren für Spiele gebracht.

    Touch ID

    Touch ID

    Dass Apple eine Authentisierung per Gesicht- oder Iris-Scan irgendwann anbietet, ist durchaus möglich. Ob es indes Touch ID gänzlich abschwört, steht jedoch dahin. Diese Technologie wurde im iPhone 5s eingeführt und seitdem immer zuverlässiger gemacht. Und sie ist dem optischen Entsperren derzeit noch in verschiedener Hinsicht überlegen, sei es in Bezug auf die Sicherheit oder schlicht die Nutzererfahrung. Auch gab es Gerüchte, Apple könnte Touch ID im iPhone 8 aussetzen, bis es die Probleme mit der Implementierung ins Display gelöst hat. Ob eine solche Lösung Apples Ansprüchen gerecht würde, darf jedoch bezweifelt werden.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Backup and Sync: Google Drive wird zur Backup-Lösung

    Google Backup And SyncGoogle will den Cloud-Speicher Google Drive um eine Backup-Lösung für Computer erweitern. Ein neues Tool namens „Backup and Sync“ wird künftig die Desktop-Version von Google Drive und den Google-Foto-Uploader kombinieren und darüber hinaus weitreichende Funktionen zur Datensicherung bereitstellen. Google hat die neue Software für den 28. Juni angekündigt. Zielgruppe seien Privatanwender, die ihre Daten damit […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Ab heute: Keine Roaming-Gebühren mehr im EU-Ausland

    Es ist vollbracht, mit dem heutigen Tag gehören die Roaming-Gebühren in der EU endlich, endlich der Vergangenheit an. Somit können Nutzer die in ihren Mobilfunkverträgen enthaltenen künftig auch im EU-Ausland nutzen, ohne hierfür Gebühren entrichten zu müssen. Allerdings gibt es dabei durchaus auch Einschränkungen, die sich die Mobilfunkanbieter haben zusichern lassen. So besteht zum Einen die Möglichkeit, dass die Provider das im Ausland nutzbare Datenvolumen beschränken, zum Anderen existiert die sogenannte Fair-Use-Regelung. Diese soll verhindern, dass man sich einen unter Umständen günstigeren Auslandstarif zulegt und diesen dann im Heimatland nutzt.

    Für die gelegentliche Nutzung des eigenen Mobilfunktarifs im Ausland, wie dies beispielsweise im Urlaub gerne mal der Fall ist, ist der Wegfall der Roaming-Gebühren ein absoluter Segen. Die Stiftung Warentest gibt allerdings zu bedenken, dass viele Anbieter unterschiedlich mit der neuen Regelung umgehen und hat hierzu eine Pressemitteilung veröffentlicht. Inzwischen haben die deutschen Mobilfunkanbieter allesamt entsprechende Info-Seiten geschaltet, auf denen man sich über die Konditionen und Bedingungen der Vertragsnutzung im Ausland informieren kann:

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Neue iOS Spiele: „Poly Bridge“, „Mr Future Ninja“, „forma.8 GO“, „Pocket Kingdom“ uvm.

    Nachdem in diser Woche bereits der Puzzle-Hit FRAMED 2 (AppStore), das Physik-Puzzle Art of Gravity (AppStore) und das Arcade-Game Fowlst (AppStore) erschienen sind, sind in den vergangenen Stunden noch viele weitere neue iOS-Spiele gefolgt. Wir geben euch in gewohnter Manier einen Überblick über alle neuen Games für iPhone und iPad.

    -i25328-Der Brückenbau-Hit Poly Bridge (AppStore) ist vom PC auf iPhone und iPad herübergeschwappt. Die Universal-App kostet 5,49€ und bietet über 100 Level physikbasierter Puzzles.-gki25328-

    -i25323-Mr Future Ninja (AppStore) von Appsolute Games ist ein grafisch extrem ansprechendes Schleichspiel in einem futuristischen Wolkenkratzer. Die Universal-App für iPhone und iPad kostet 4,49€.-gki25323-

    -i25276-Das bereits vom PC bekannte Metroidvania-Action-Adventure „forma.8“ hat es heute als forma.8 GO (AppStore) auf auch die iOS-Plattform gerschafft. Natürlich werden wir euch auch diese 4,49€ teure Universal-App in Kürze genauer vorstellen.-gki25276-

    -i25327-Pocket Kingdom (AppStore) ist ein neues Puzzle-Plattformer-Adventure von Plug In Digital und kostet als Premium-Download 3,49€. Wir stellen euch den Titel, eine Zeitreise zurück in die gute, alte Amiga-Ära, natürlich in Kürze vor.-gki25327-

    -i25319-Lowlander II: Lowerlander (AppStore) ist der Nachfolger des 2015 erschienenen Retro-RPGs von Flat Black Films und kostet als Universal-App für iPhone und iPad 3,49€.-gki25319-

    -i25312-Noodlecake Studios beschreibt sein neues Spiel Flipping Legend (AppStore) als rasterbasiertes Abenteuer mit Fäusten, Zaubersprüchen und Waffen. Was der Gratis-Download für iPhone und iPad genau zu bieten hat, schauen wir uns in Kürze an.-gki25312-

    -i25310-In Dr Nakamoto’s Digital Eggs (AppStore) müsst ihr dem verrückten Wissenschaftler Dr. Nakatomo helfen, seine digitalen Eier zum Leben zu erwecken. Die Universal_App kostet 3,49€.-gki25310-

    -i25314-Alle Mathe-Genies können sich über Fourte (AppStore) freuen. Denn in dem Gratis-Download geht es ums schnelle Kopfrechnen.-gki25314-

    -i25288-Ketchapp präsentiert sein neues Highscore-Game The Floor Is Lava (AppStore). Der Endless-Runner ist wie gewohnt ein Gratis-Download.-gki25288-

    -i25336-Auf Taxis durch die Stadt und den dichten Verkehr surfen – genau das erwartet euch im neuen Highscore-Game Taxi Surfer – Endless Arcade Jumper (AppStore) des deutschen Entwicklers Eageron. Gratis-Download.-gki25336-

    Weitere neue iOS Spiele

    -i25335-
    -i25337-
    -i25306-
    -i25329-

    Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Poly Bridge“, „Mr Future Ninja“, „forma.8 GO“, „Pocket Kingdom“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    10 Tage, 10 Bundles – heute: Bourne-Collection nur 17,99 Euro

    Heute gibt es wieder einen neuen Deal in der Apple-Aktion „10 Tage, 10 Bundles“.

    Jeden Tag wird von Apple ein anderes Film-Bundle reduziert. Am heutigen Donnerstag, dem siebten Tag der Aktion, bekommt Ihr die Bourne 5 Filme Collection günstiger. Ihr zahlt für alle fünf Action-Streifen zusammen nur 17,99 Euro.

    Die Bourne-Reihe stellt den CIA-Agenten Jason Bourne, gespielt von Matt Damon, in den Mittelpunkt.

    Im Einzelkauf würden die fünf Filme mit knapp 46 Euro zu Buche schlagen.

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    appgefahren News-Ticker am 15. Juni (4 News)

    Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
    +++ 7:07 Uhr – Fronleichnam: Feiertag in einigen Bundesländern +++ Heute schalten wir einen Gang zurück, denn in Nordrhein-Westfalen ist heute wie in fünf anderen Bundesländern mit Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag. Allen anderen wünschen wir bei dem Wetter einen möglichst frühen Feierabend.
    +++ 7:06 Uhr – GIF: Heute 30. Geburtstag +++ Heute feiert das Dateiformat GIF seinen 30. Geburtstag. Wir sagen alles Gute, denn was wären wir bloß ohne die vielen witzigen animierten Bilder, die dank dieser Technik den Weg ins Netz gefunden haben?
    +++ 7:06 Uhr – Foxconn: Bald eine Fabrik in den USA? +++ Laut Medien-Informationen gibt es beim Apple-Zulieferer Foxconn konkrete Planungen über den Bau einer Fabrik in den USA. Bislang baut Foxconn Apple-Produkte und Geräte vieler anderer Hersteller ausschließlich in Asien.
    +++ 7:03 Uhr – iPhone 8: Es soll spannende Features mitbringen +++ Gestern Abend schwappte eine neue Welle Gerüchte rund um das iPhone 8 durchs Netz. Das kommende iPhone soll wie sein Vorgänger wasserdicht sein, zusätzlich eine drahtlose Lademöglichkeit bieten. Wir sind gespannt!
    Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. Juni (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple macht App-spezifische Passwörter für iCloud zur Pflicht

    Apple macht App-spezifische Passwörter für iCloud zur Pflicht

    Wer iCloud-Dienste mit Dritt-Apps wie Outlook nutzt, muss dafür ab sofort anwendungsspezifische Passwörter erstellen – dies geht allerdings nur mit Zwei-Faktor-Schutz. Mac & i zeigt Schritt für Schritt, was Nutzer nun tun müssen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Sony CarPlay-Receiver XAV-AX100 für 300 Euro

    Sony Xav Ax100 Carplay ReceiverAm heutigen Donnerstag könnt wird der CarPlay-Receiver Sony XAV-AX100 im Rahmen der Amazon-Prime-Angebote zum bisherigen Bestpreis erhalten. Das Gerät ist für 299 Euro im Angebot, der günstigste Vergleichspreis liegt derzeit bei 380 Euro. Sony hat den mit einem 6,4 Zoll großen Farbdisplay ausgestatteten Media-Receiver für den Doppel-DIN-Schacht letzten Dezember mit einer Preisempfehlung von 499 Euro […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Kontrollzentrum: iOS 11 integriert Apple TV Remote-App

    Gerne möchten wir eine weitere Neuerungen in iOS 11 kurz genauer erläutern. apple tv remote ios 11 Mit iOS 11 hat Apple ein komplett neues Kontrollzentrum vorgestellt. Auf dem iPad nutze ich jetzt iOS 11 einige Tage und finde das runderneuerte Kontrollzentrum echt praktisch. Der Entwickler Ole Begemann macht jetzt auf ein neues Element aufmerksam, nämlich die Apple TV Remote direkt im Kontrollzentrum. Hat man in den Einstellungen die Apple TV Remote aktiviert, kann man direkt im Kontrollzentrum das Apple TV steuern – ohne die gesonderte Apple TV Remote-App zu öffnen. Ihr habt Zugriff auf den Touch-Bereich, könnt die Home-Taste betätigen oder ins Menü wechseln. Der Zugriff ist wirklich sehr einfach. Demnach kann man mit iOS 11 komplett auf die Apple TV Remote-App verzichten, da die gleiche Funktionalität direkt in iOS 11 integriert ist. Das ist nun eine weitere kleine Neuigkeit, die ich als wirklich praktisch ansehe. Gerne verweisen wir noch einmal auf unsere Artikel zu iOS 11: Der Artikel Kontrollzentrum: iOS 11 integriert Apple TV Remote-App erschien zuerst auf appgefahren.de.
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iOS 11 kommt mit integrierter Fernbedienung für das Apple TV

    Wir beginnen den Morgen auch heute wieder mit einem Blick auf die kleinen, aber umso interessanteren Neuerungen in iOS 11, die von findigen Entwicklern ans Tageslicht gefördert werden. Nachdem in den vergangenen Tagen bereits eine Unterstützung für Drag and Drop auf dem iPhone, die Möglichkeit zum gleichzeitigen Verschieben mehrerer Apps oder auch die neue Archtitektur des Kontrollzentrums offengelegt wurden, wurde nun entdeckt, dass man unter iOS 11 auch ohne die Apple TV Remote App (kostenlos im AppStore) auskommt, wenn man ein Apple TV vom iPhone aus steuern möchte. Möglich wird dies durch die Integration eines entsprechenden Buttons in das Kontrollzentrum von iOS 11, der bei Betätigung direkt eine On-Screen-Fernbedienung auf das Display zaubert, wie das folgende Twitter-Video zeigt.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Importer for Contacts

    Importer for Contacts macht da weiter, wo Apples Kontakte App aufhört: Die Anwendung importiert Kontaktdaten aus Excel-, CSV- und tab-getrennten Textdateien mit deutlich mehr Optionen. Als Bonus kann sie die Kontaktdaten auch direkt in vCards umwandeln, anstatt sie in Kontakte zu importieren. Importer for Contacts ist eine native macOS-Anwendung und unterstützt somit alle Felder eines Mac-Adressbuch-Kontaktes samt benutzerdefinierter Etiketten, sowohl beim Import als auch beim Format der zu erzeugenden vCards.
    Verglichen mit Apples Kontakte-Anwendung bietet Importer for Contacts diese Vorteile:

    – Importiert Excel-Dateien, inklusive eingebetter Bilder
    – Akzepiert auch CSV- und tab-getrennte Textdateien, die Apples Kontakte-Anwendung divenhaft nicht öffnen will
    – Ordnet viele Felder automatisch zu und merkt sich automatisch alle vom Benutzer manuell zugeordneten Felder für spätere Importe
    – Unterstützt benutzerdefinierte Etiketten — man kann auch neue on-the-fly anlegen
    – Kann die zu importierenden Kontakte automatisch Gruppen zuweisen. Nicht existierende Gruppen werden dabei automatisch angelegt.
    – Unterstützt Zeilenumbrüche in CSV-Feldern (Straßen mit Zusatz, Notizen), sofern die Datei richtig formatiert ist
    – Felder, die Kontakte nicht unterstützt, können den Kontaktnotizen hinzugefügt werden
    – Enthält eine interaktive Vorschau, die es erleichtert, die Textkodierung einer CSV- oder tab-getrennten Datei zu ermitteln – hilfreich, wenn man die Textkodierung nicht kennt oder keine Ahnung hat, was eine Textkodierung ist und Umlaute und Sonderzeichen trotzdem schön ordentlich importieren will
    – Importiert Arbeitsspeicher schonend auch umfangreiche Dateien

    Die Anwendung bietet über In-App-Käufe ein flexibles Preismodel sowohl für Einmal-Benutzer als auch für Anwender an, die die App öfters benötigen (alles Einmal-Zahlungen – keine Abos!). Sofern nicht freigeschaltet, können jeweils 10 Datensätze importiert oder umgewandelt werden, um abzuklären, ob die Anwendung Ihren Bedürfnissen entspricht.

    Importer for Contacts (Kostenlos+, Mac App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    #heiseshow: Ende der Roaming-Aufschläge – Wird Mobilfunk jetzt billiger?

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Mit dem heutigen Donnerstag sind in den meisten Ländern Europas die Roaming-Aufschläge Geschichte, mit denen die Handynutzung im Ausland teurer wurde. Aber was bedeutet diese Neuregelung und werden wir in Zukunft wirklich weniger bezahlen?

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Data Quest eröffnet Filiale in Mall of Switzerland

    In der im November eröffnenden «Mall of Switzerland» wird nicht ein Apple Store, sondern der Apple-Händler Data Quest eine Filiale eröffnen.

    Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple möchte das iPhone zum zentralen Speicherort für Gesundheitsdaten machen

    Bereits jetzt hat Apple mit CareKit, HealthKit und ResearchKit verschiedene Frameworks im Portfolio, die sich mehr oder weniger mit dem Thema Gesundheit beschäftigen. Dieser Weg soll einem Bericht von CNBC künftig noch weiter ausgebaut und das iPhone dabei zum Zentrum aller gesundheitsrelevanten Daten werden. Unter anderem sollen so Arztbesuche, Laborergebnisse, Medikationen, etc. an einem zentralen Ort zusammengeführt und verwaltet werden. Hieran soll bereits ein spezielles Team in Cupertino arbeiten, welches auch mit Entwicklern, Krankenhäusern, Pharmaunternehmen, etc. spricht, um die relevanten Daten sicher auf dem iPhone zu speichern. Für den Nutzer soll sich hieraus ein besseres Bild über die eigene Gesundheit ergeben, welches er dann auch beispielsweise seinem Arzt zur Verfügung stellen kann.

    Der Bericht zeichnet auch Parallelen zur frühen Entwicklung von iTunes und dem iPod. Hiermit hat Apple die zersplitterte Welt aus CDs und den verschiedensten MP3-Anbietern weitestgehend zentralisiert - ähnlich, wie man es nun mit den Gesundheitsdaten vorhat. Hierdurch könnte die Gesundheitsindustrie die aktuellen Hürden überwinden, die den Austausch von Patienteninformationen zwischen verschiedenen Parteien behindern. Die meisten medizinischen Portale in diesem Bereich sind oft unvollständig und schwer zu bedienen. Rein technisch bietet das iPhone mit seiner "Secure Enclave", die gemeinsam mit Touch ID eingeführt wurde, bereits eine sichere Möglichkeit, die Daten lokal zu speichern.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Roaming in der EU ist ab heute kostenlos

    Roaminggebühren

    In der ganzen EU gilt ab heute das Motto "Roam like at home": Mobilfunkverbindungen werden in der gesamten EU und einigen weiteren Ländern zum Heimattarif abgerechnet.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apples erstes iPhone: So sollte es im Jahr 1995 aussehen

    Anfang 2007 stellte Steve Jobs das iPhone vor – doch die Pläne sind viel älter.


    Bereits 1995, noch vor dem legendären Comeback von Jobs, dachte Apple über einen PDA mit Telefon- und Datenanschluss nach. Daran erinnert das Magazin The Atlantic jetzt in einer interessanten Geschichte.

    Die technische Basis für das „Ur-iPhone“ sollte natürlich der Newton bilden, Apples schlussendlich gescheiterter PDA – und eines der ersten Produkte, das Jobs nach seiner Rückkehr zu Apple 1997 killte.

    1995 bestand allerdings noch Hoffnung für den Newton. Und Apple ließ der Macworld damals Skizzen zu einem möglichen Newton mit Telefon zukommen (siehe oben). Der Entwurf kombinierte einen PDA und ein Videotelefon samt Handset. Und weil wir uns im Jahr 1995 befinden, gab es auch einen Stylus zur Bedienung. Und ein CD-Laufwerk (!) ließ sich als Datenspeicher anschließen.

    Ein frühes iPhone 5C in Farbe

    Sogar über farbige Varianten dachte Apple damals nach, quasi ein früher Vorläufer des späteren bunten iPhone 5C. Die sehr lesenswerte Geschichte in The Atlantic zeigt noch weitere Visionen von Apple für die Zukunft – die dann doch völlig anders aussah als 1995 erwartet…

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Multiplikation Und Division Mathe-Flashcard-Spiel-Spiele Für Kinder In Der 2. Und 3. Klasse

    Willkommen bei Multiplikation und Division Math Flashspiel, eine Menge von Energie und gemeinsame Kern konform math Herausforderungen von Lehrern entwickelt, um zu motivieren und das Vertrauen in Kinder lernen Addition und Subtraktion zu bauen!

    TAKE THE Vokabelkarten-Quiz!
    Wählen Sie einen Nummernbereich und führen Sie einen Spießrutenlauf von zehn zufällig Gleichungen! Wenn Sie fertig sind, werden die Spieler mit einer Runde Ballon knallen Spaß und eine praktische Zeugnis belohnt stellt die Testergebnisse und die Zeit genommen! Für eine zusätzliche Herausforderung, eine Frist für jede Frage!

    Zwei Speicher MATCH SPIELE!
    Spiel Gleichungen, ihre Antwort in Flash Card Match! Wählen Sie eine beliebige Zahlenbereich und wählen Sie „Show Me“ -Modus zu verlassen Karten offen für eine einfachere Spiel oder „Memory“ -Modus zu halten verdeckte Karten und testen Sie Ihre Konzentration! Eine alternative Spiel Spiel fordert Sie heraus, zwei Gleichungen mit der gleichen Antwort überein!

    FERTIGEN Sie Ihre Schwierigkeit
    • Wählen Sie das beste Nummernkreis für Ihre Spielstärke
    • „Show Me“ Option hält Karten offen für eine einfachere Spiel
    • „Peek“ Taste können Sie einen Blick auf verdeckten Karten schleichen
    • Stellen Sie Antwort Fristen oder ermöglichen unbegrenzte Zeit in Quiz-Spiel

    CULTIVATE MATH und Argumentation
    • Spiel Gleichungen mit der gleichen Antwort
    • Hören Sie die Zahlen und Gleichungen, wie Sie sie zu berühren
    • Positive Rückmeldungen und Ballon knallen Belohnungen

    ZUSATZFUNKTIONEN
    • Gegenstände, Zahlen und Anweisungen sind professionell erzählt
    • Entdecken Sie neue Karten-Designs und Layouts, während Sie spielen
    • Kindersicherung für Ton, Musik, Einkäufe und Links
    • Wir fordern keine personenbezogenen Daten unserer Mitglieder zu sammeln

    GEMEINSAMER STANDARDS:
    • CCSS.Math.Content.2.OA.B.2
    • CCSS.Math.Content.2.NBT.B.5
    • CCSS.Math.Content.3.OA.A.4
    • CCSS.Math.Content.3.OA.B.5
    • CCSS.Math.Content.3.OA.B.6
    • CCSS.Math.Content.3.OA.C.7

    Multiplikation Und Division Mathe-Flashcard-Spiel-Spiele Für Kinder In Der 2. Und 3. Klasse (6,99 €, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    iHUB mit Apple Logo

    iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 5.24 € inkl. Versand (aus China)

    Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

    Dieses iGadget gibt's bei eBay.

    Mous Limitless Ultra-Slim iPhone Cases with Airo Shock Protection for $34

    This Tech-Savvy Case Will Protect Your iPhone From Drops Up to 45 Feet
    Expires August 13, 2017 23:59 PST
    Buy now and get 41% off




    KEY FEATURES

    You may never meet an iPhone case as tough as the Mous Limitless. The operative feature of these cases is Airo Shock, an advanced smart material that has been engineered to actively dissipate impact, significantly dampening the effect on your phone. Every case has a raised front lip to help prevent the screen from hitting the ground, all while adding only 2mm to the thickness of your phone. It even includes a free mount and high-quality screen protector to keep your phone supremely flexible as well as supremely tough.

    'This iPhone case can survive a 45-foot drop,' Business Insider
    'Despite its protective powers, Limitless cases are still ultra-slim... [and] remains effective even if your drop your iPhone face down,' Digital Trends
    'I must admit, I was pretty impressed by this demonstration of the Mous Limitless’s toughness,' The Next Web

      Offers military-grade protection in authentic materials Airo Shock technology absorbs tremendous amounts of impact without adding any bulk Can withstand impact from up to 45 feet Adds only 2mm of thickness to your phone

    PRODUCT SPECS

    Details & Requirements

      Material: black leather Weight: 42 grams

    Compatibility

      iPhone 6/6s/7

    Includes

      Mous case Mous premium screen protector Mous one-touch mount
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Paste for $4

    Smart cloud clipboard history and snippets manager for Mac
    Expires July 14, 2017 23:59 PST
    Buy now and get 50% off




    KEY FEATURES

    Ever had to copy and paste items from different locations and spent an agonizing amount of time jumping between apps? It's not fun. That's where Paste comes in. It's a smart cloud clipboard history and snippets manager for Mac that keeps everything you've ever copied so you can access anything you've copied previously immediately from all of your Macs. Just take a second to think about how frequently you copy and paste items. Now consider how much easier all that can be with Paste.

    5/5 Stars on 450 App Store ratings, #1 Productivity App
    4/5, Macworld
    'I've adopted it as my standard clipboard manager,' 9to5 Mac
    'Paste is the Mac clipboard manager you never knew you needed,' The Next Web

      Extend your system clipboard to an unlimited capacity to get back everything you've ever copied before Automatically identify & store text, images, links, files, & any other type of content Work w/ all of your applications or choose to exclude apps w/ sensitive information Keep your clipboard history organized w/ Pinboards Create lists & pin your favorite snippets in any order you like Store your clipboard history & Pinboard securely in iCloud & access from all of your Macs

    PRODUCT SPECS

    Details & Requirements

      Version 2.2.2 Languages: English, Croatian, Czech, Danish, Dutch, Finnish, French, German, Greek, Hebrew, Hungarian, Italian, Japanese, Korean, Polish, Portuguese, Russian, Serbian, Simplified Chinese, Spanish, Traditional Chinese, Ukrainian

    Compatibility

      Mac OS X 10.11 or later
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Aura Premium: Lifetime Subscription for $69

    Relieve Stress & Anxiety with Apple's Top Rated New App for February 2017
    Expires September 14, 2017 23:59 PST
    Buy now and get 82% off




    KEY FEATURES

    Created by top meditation teachers and therapists, and personalized by ground-breaking AI, Aura Health helps you relieve stress and anxiety by providing short, science-backed mindfulness meditation exercises every day. There are many mindfulness apps out there, but Aura is the only one that uses machine learning to completely cater to you and your specific needs. You can take stress ferociously head on, or you can let Aura help you reach a greater equilibrium without breaking the bank or spending excessive amounts of time on complicated exercises.

    Apple's #1 New App for February 2017
    5/5 Stars on 1,200+ App Store ratings
    Featured in TechCrunch, Forbes, TeenVogue, Brit+Co, Mindful, and Product Hunt

      Relieve stress & anxiety w/ a free 3-minute guided meditation session every day Choose 3- or 7- or 10-minute meditation durations depending on your availability & comfort Rate your experience & Aura will learn how to provide more specific meditations for your feelings whenever you need Track your mood, learn about your mood patterns, & visually see yourself improve Receive daily reminders for mindful breathers Save unlimited meditations & listen whenever you want Non-meditation wellness content coming soon

    PRODUCT SPECS

    Details & Requirements

      Updates included Integrated with Apple Health Length of access: lifetime

    Compatibility

      iOS 8.0 and later Android 4.1 and later
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Enlight gewinnt Apple Design Award: Die beste Foto-App?

    Auch dieses Jahr kürte Apple wieder die besten Apps aus dem App Store mit dem heiß begehrten „Apple Design Award“. Unter den Gewinnern befinden sich Apps aus nahezu allen Genres, vom Spielebereich bis hin zur Produktivität. Wir möchten uns nun jedoch einer ganz besonderen App widmen, welche auch auf unseren Geräten im alltäglichen Einsatz nahezu unverzichtbar geworden ist. Die Rede ist hierbei von Enlight im Fotobereich, zwar gibt es gerade in diesem Bereich viel Auswahl, allerdings sticht aus dieser Masse Enlight ganz besonders hervor und erhielt damit auch zurecht einen Apple Design Award.

    Apple verkündet nun schon seit einiger Zeit im Rahmen der bekannten WWDC (Worldwide Developers Conference) die Gewinner ihres Design Awards. Dies geschah meist Montags im Anschluss an die Eröffnungskeynote, diesmal ließ sich Apple bei seiner WWDC in San José etwas mehr Zeit, um genau zu sein bis Mittwoch Abend. Gleich zwölf Apps wurden mit dem Award ausgezeichnet, darunter beispielsweise AirMail, Things 3 oder Bear. Die Entscheidung, welche Apps eine Auszeichnung erhalten wurde allerdings nicht nach einfachen Chart-Platzierungen aus dem AppStore getroffen, sondern von einer professionellen Jury, sodass auch unbekanntere Apps eine faire Chance erhalten. Wir möchten uns jedoch nun der Foto-App Enlight in Form eines Reviews widmen, welche auch vor dem Gewinn des Design Awards eine hohe Benutzergemeinde genoss, aber nun unserer Meinung nach völlig zurecht eine „anerkannte“ Auszeichnung erhielt.

    Album-Navigation in Enlight auf dem iPad.

    Enlight

    Enlight zählt zu eine der besten Foto-Editoren auf dem iPad, welches sich nicht nur am eigenen Test, sondern auch an der Platzierung und Reviews im App Store festmachen lässt. Die innovative Foto-App erfreut sich nämlich an einer sehr hohen Benutzerschaft und das sogar bei einem verhältnismäßig hohen Preis von 4,49 Euro. Doch der Kauf lohnt sich, denn Enlight ersetzt durch seinen riesigen Funktionsumfang nahezu alle Foto-Apps, einschließlich der hauseigenen Kamera-App auf dem iPhone oder iPad.

    Funktionen von Enlight

    Ob ein Foto aus dem Album oder direkt aus der App, Enlight bietet eine Feature-Palette, die keine Wünsche offen lässt, vom einfachen Zuschneiden (croppen) über umfassende Farbkorrekturen bis hin zu fortgeschrittenen Funktionen, wie man sie aus dem professionellen Anwendungsbereich, wie beispielsweise Photoshop kennt. Damit man stets den Überblick in der App behält, sind die diversen Funktionen in einer Liste gegliedert, durch welche problemlos hin und her- navigiert werden kann. Dort findet man Rubriken wie Bild, Filter, Werkzeuge usw. Für jede Rubrik gibt es zahlreiche Untergruppen, welche neue Einstellungsmöglichkeiten aufwerfen, um das Bild gänzlich nach den eigenen Vorstellungen zu bearbeiten.

    Auch wenn die Gliederung der Funktionen sehr übersichtlich ist, heißt dies noch lange nicht, dass man stets weiß, was die Funktionen bewirken und für was sie denn überhaupt nützlich sind. Doch auch dafür wird Abhilfe mit der Erklärungsfunktion für jedes Werkzeug geschaffen, welche ein verständliches Tutorial für nahezu alle Features beinhaltet.

    Enlight_1-Filter

    Filter-Funktionen in Enlight auf dem iPad.

    Unser Top-Feature

    Eine Funktion, welche es uns persönlich sehr angetan und positiv überrascht hat, ist das sogenannte „Refit“-Feature. Damit lassen sich Objekte auf einem Foto einfrieren und andere Objekte auf dem Bild verschieben, um das „perfekte“ Foto zu erzielen, das gesamte Geschehen auf das gewünschte Format einzupassen. Auch einfache Retuschen kleinerer, störender Bildobjekte sind mit einfachem Tippen möglich. Solche Funktionen, welche eine Neuberechnung von Bildabschnitten benötigen, finden sich normalerweise nur in professioneller Software, aber Enlight bringt diese Features auch auf die Mobilgeräte und das auch noch mit einer Top-Performance.

    Fazit

    Abschließend lässt sich sagen, dass Enlight einen breit gefächerten Funktionsumfang bietet, welcher herkömmliche Foto-Apps in den Schatten stellt. Auch wenn der Preis von knappen fünf Euro erst einmal viel erscheint, muss man bedenken, dass man schon einen „Normalpreis“ von eins bis zwei Euro zahlen müsste, um ein Bruchteil der Features in vergleichbaren Apps zu erhalten. Somit lieber ein mal einen Vollrpeis zahlen und alle wichtigen Funktionen in einem unkomplizierten Produkt erhalten. Enlight ist nach unserem Fazit zurecht Gewinner des Apple Design Awards und zählt definitiv nicht umsonst zu einer der beliebtesten Fotografie-Apps im Store.

    Enlight hier für 4,49€ im AppStore kaufen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    FS200 Alle Fuzzies freuen sich

    WWDC — PDF Tools — Elektromobilität

    Nun haben wir tatsächlich zweihundert Sendungen dieses Formats aufgenommen. Neun Jahre haben wir dafür gebraucht. Es ist schon ein wenig faszinierend zu sehen, wie sich die Show über die Zeit entwickelt hat und wir sind dankbar für das andauernde Interesse an unserem Projekt durch tausende Hörerinnen und Hörer. In dieser Sendung reden wir natürlich über die letzte WWDC und die zahlreichen Ankündigungen und technischen Neuigkeiten.

    Dauer: 3:46:48

    On Air
    avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon Tim Pritlove @ FS200 Alle Fuzzies freuen sich
    avatar Clemens Schrimpe
    avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon hukl @ FS200 Alle Fuzzies freuen sich
    avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Denis Ahrens @ FS200 Alle Fuzzies freuen sich
    avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon roddi @ FS200 Alle Fuzzies freuen sich
    Support
    avatar Jochen Groh
    avatar Xenim Streaming Network Xenim Streaming Network @ FS200 Alle Fuzzies freuen sich
    Shownotes:
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    Folgen: 
    XING
    Teilen: