Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.026 Artikeln · 3,73 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Fotografie
7.
Wirtschaft
8.
Produktivität
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Ed Sheeran
6.
Camila Cabello
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Frei.Wild
10.
Portugal. The Man

Alben

1.
Eminem
2.
LINKIN PARK
3.
The Kelly Family
4.
G-Eazy
5.
Verschiedene Interpreten
6.
John Williams
7.
Kollegah & Farid Bang
8.
Die drei ???
9.
Scooter
10.
Asking Alexandria

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Sebastian Fitzek
7.
Andreas Gruber
8.
Dan Brown
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Poppy J. Anderson
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

281 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. Juni 2017

Tim Cook auf Tour: MIT, Apple Store und ein Baseballspiel

Tim Cook arbeitet auch am Wochenende. Dies haben wir schon des Öfteren sehen können, wenn der Apple-CEO auf Tour ist. Dieses Wochenende gestaltete sich jedoch sichtlich angenehmer als die üblichen PR-Touren.

Die Tim-Cook-Tour

Wie wir euch bereits berichtet haben, startete Tim Cook mit einem Besuch des Massachusetts Institute of Technology. Hier hielt er nicht nur die Abschlussrede für die MIT-Absolventen, sondern fachsimpelte auch mit Forschern und KI-Experten. Um seinen Besuch abzurunden besuchte er am Samstag auch den Apple Store in Boston, was von den Mitarbeitern gebührend gefeiert wurde.

Die Mitarbeiter und Besucher des Boston Apple Retail Stores werden diesen Tag nicht so schnell vergessen. Man bekommt immerhin nicht jeden Tag die Gelegenheit, ein Schwätzchen mit Tim Cook zu halten und das Treffen auf einem Foto zu verewigen. Zum Abschluss des Tages wurde es dann nochmal sportlich. Nicht für Cook, sondern für die Red Sox. Hier traf er sich mit Manager John Farrell, um sich dann später zusammen mit Eddy Cue das Spiel anzuschauen.

Natürlich wurde der Ausflug fleißig auf Twitter und Co. festgehalten. Die Kollegen von 9to5Mac haben das Internet durchkämmt und eine Sammlung von Impressionen zusammengestellt, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

Erste Teile des iPhone 8 aufgetaucht?

Auf Reddit.com hat ein Nutzer Fotos von Gehäuseteilen veröffentlicht, die angeblich vom kommenden iPhone 8 stammen sollen - natürlich kann die Authentizität nicht überprüft werden, allerdings decken sich die Gehäuseteile mit den bisher bekanntgewordenen Schema-Zeichnungen. Auf den Bildern zu sehen sind drei Teile: Die Front, die Rückseite und die Kamera-Abdeckung. Die Front zeigt ein fast ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unglaublich: Das sollen Teile des iPhone 8 sein

Sind das Teile des iPhone 8? Ein Reddit-Nutzer hat diese Bilder zugespielt bekommen. Sie sollen Gehäuseteile des iPhone 7s, 7s Plus und iPhone 8 zeigen. Alle Geräte sollen gläserne Rückseiten für schnurloses Aufladen erhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Prepaid All-In 15: Neuer Aktionstarif für 15 Euro

o2 startet einen neuen Prepaid-Tarif namens „All In 15“. Dabei handelt es sich um einen neuen Aktionstarif, der gerade einmal 15 Euro im Monat kostet.Dafür erhaltet ihr unter anderem 1,5GB LTE Highspeed-Internet-Volumen.

o2 Prepaid All-In 15 gestartet: Neuer Aktionstarif für 15 Euro

o2 feiert unter dem Motto „15 Jahre o2, 15 Jahre mobile Freiheit“ dieser Tage seinen 15. Geburtstag und hat sich allerhand Aktionen einfallen lassen. So wurde erst kürzlich der o2 Free 15 ins Leben gerufen und nun wird der o2 Prepaid All-In 15 ins Rennen geschickt. Ab sofort und zeitlich begrenzt bis zum 05. September können alle Neu- und Bestandskunden den O2 Prepaid All-in 15 zum sensationellen Geburtstags-Preis buchen. Damit gibt es die flexible Allnet-Flat mit 1,5 GB zum mobilen Surfen bei LTE-Geschwindigkeit zum günstigen Preis von nur 15 Euro.

Der o2 Prepaid All-in 15 bietet all jenen Kunden, die gern mobile Dienste nutzen, reichlich Surf-Volumen bei bis zu 21,6 Mbit/s LTE-Geschwindigkeit. Monatlich fällig werden nur 15 Euro. Neben der Flatrate für Anrufe und SMS in alle deutschen Netze enthält der Smartphone-Prepaid-Tarif auch EU-Roaming ohne Aufpreis. Damit starten die Nutzer unbeschwert in die Urlaubssaison, denn die SMS- und Telefonie-Flatrate sowie das Surfvolumen stehen ihnen auch im europäischen Ausland zur Verfügung.

Bei SEPA-Lastschrift nochmals 100 MB geschenkt

Einen kleinen Tipp haben wir an dieser Stelle noch für euch. Wer sich für eine automatische Abbuchung der Pack-Gebühr über SEPA-Lastschrift entscheidet, erhält zusätzlich 100 MB pro Rechnungslauf geschenkt.

Wollen ihr euer im o2 Prepaid All-in 15 enthaltenes Datenvolumen weiter aufstocken, stehen Data Packs mit zusätzlichen Megabytes zur Verfügung: Mit den Data Packs S und M erhalten Kunden für 2,99 Eur* bzw. 5,99 Euro zusätzlich 150 MB bzw. 500 MB Datenvolumen.

Mit dem Data Pack L gibt es 1 GB für 9,99 Euro und das Data Pack XL hält 2 GB für 19,99 Euro*bereit. Auch dieses zusätzliche Datenvolumen steht im EU-Ausland uneingeschränkt zur Verfügung. Alle Data Packs haben eine Laufzeit von vier Wochen. Befindet sich ausreichend Guthaben auf dem Prepaid-Konto, so verlängern sich die Data Packs automatisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS, Xbox, Windows 10 & Co.: Minecraft bekommt Cross-Platform-Multiplayer

[​IMG]

Microsoft nützte die Videospielmesse E3 in Las Vegas, um am Sonntag Abend die neue Xbox samt einiger Spiele-Neuigkeiten vorzustellen. Eine der Nachrichten betrifft auch Apple-Nutzer: Denn Minecraft bekommt mit dem neuen "Better Together"-Update einen erweiterte Multiplayer-Funktionen. Zwar hat Entwickler Mojang schon bereits ein wenig mit Cross-Platform-Multiplayer experimentiert, nun wird die...

iOS, Xbox, Windows 10 & Co.: Minecraft bekommt Cross-Platform-Multiplayer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Betrüger nehmen 80.000 Dollar pro Monat ein

Die Werbungen in der App Store Suche und IAPs machen Scammer per Misszubrauch zu Geld.

Apple gibt Entwicklern die Möglichkeit, ihre Apps gegen eine Gebühr in den Suchergebnissen ganz oben anzuzeigen. Der plötzliche und starke Anschub an Umsätzen im App Store, wie sie während der WWDC verkündet wurden, hat Blogger Johnny Lin skeptisch gemacht. Er wollte herauszufinden, woher das Geld kommt.

Betrüger machen viel Geld mit gefälschten Diensten

Unter den Top-10-Apps fand er gleich zu Beginn seiner Nachforschungen einen Virenscanner, der 100 Dollar pro Woche für die „Vollversion“ verlangt und so Umsätze von 80.000 Dollar pro Monat generiert, was wiederum 288.000 Dollar pro Jahr für Apple bedeutet.

Ähnlich betrügerische Apps fanden sich auch über die App-Store-Suche. Die Suche nach „Wifi“ brachte gleich als erstes Ergebnis eine Werbung für einen WiFi-Passwort-Generator, der einfache Passwort-Strings zufällig generiert – für unverschämte 50 Dollar pro Monat.

Zum Schluss schlägt Lin noch ein paar Maßnahmen vor, die Nutzer (aber auch Apple) ergreifen sollten, um sich vor solchen betrügerischen Apps zu schützen:

  • Aufklärung über die Überflüssigkeit solcher Dienste
  • Melden dieser Apps bei Apple
  • Betrügerische Apps löschen und das Geld zurückerstatten lassen
  • TouchID-Abos sollten sich nicht so einfach (und unabsichtlich) abschließen lassen

Den ganzen interessanten Report von Johnny Lin könnt Ihr hier nachlesen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Design Award 2017 – die besten Apps des Jahres

[​IMG]

Beim Apple Design Award 2017 hat das Unternehmen mit dem Apfel-Logo die besten Apps des Jahres gekürt. Einen besseren Rahmen als die World Wide Developer Conference gibt es nicht, um die Perlen aus dem App Store zu zeigen. Mit dabei ist auch zwei Anwendung aus Deutschland.

Software ist eine wichtige Sache. Ohne die passenden Anwendungen ist die beste technische Plattform nichts...

Apple Design Award 2017 – die besten Apps des Jahres
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sehen die ersten Tester das iPad Pro 10,5 Zoll

Apple hatte am Pfingstmontag das iPad Pro 10,5 Zoll vorgestellt und mittlerweile sind die ersten Tests von nationalen und internationalen Websites veröffentlicht worden. Die Meinung ist einhellig gut, doch eines wird immer wieder kritisiert: Der Preis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: WWDC Keynote Aufzeichnung und Werbespots

[​IMG]

Vergangenen Montag lieferte Apple in San Jose eine fulminante Eröffnung der WWDC 2017. In einer über 2,5 Stunden langen Keynote wurden neben einigen Innovationen im Bereich Software auch neue Produkte gezeigt. Mittlerweile wurden auch alle Videos der Keynote separat veröffentlicht.

Neben der Aufzeichnung der Keynote auf der Apple Seite wurde der Mitschnitt mittlerweile auch auf YouTube...

Kurz notiert: WWDC Keynote Aufzeichnung und Werbespots
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad Pro 10.5: Erste Reviews online

Apple iPad Pro 10.5: Erste Reviews online auf apfeleimer.de

Zur World Wide Developers Conference 2017 wurde unter anderem das Apple iPad Pro 10.5 vorgestellt, das natürlich sehr interessant ist. Passend dazu gibt es nun die ersten Reviews zu finden, entsprechende Videos lassen sich im Internet finden.

Apple iPad Pro 10.5: Reviews kommen online

Aus diesem Grund wollen auch wir einen Blick darauf werfen, wie das Apple iPad Pro 10.5 in den Reviews abschneidet. Generell gibt es wohl kein Apple-Produkt, das bei einem Review jemals wirklich schlecht abgeschnitten hat – an sich eine überragende Leistung. Im Folgenden gibt es ein Review zu sehen:

YouTube Video

Gefallen dürfte das iPad Pro 10.5 vor allem denjenigen, die gerne ein Pro-Modell hätten, denen das iPad Pro 12.9 aber zu groß ist. Gerade für das Arbeiten unterwegs kann das iPad Pro 12.9 zu groß sein, sodass das iPad Pro 10.5 einen guten Mittelweg darstellt.

Apple will iPad-Segment für Zukunft stärken

Generell fällt auf, dass Apple sein iPad-Segment in Zukunft wieder stärken möchte. Dies ist auch wichtig, damit das kalifornische Unternehmen nicht noch abhängiger vom iPhone-Segment wird. Ob die neuen iPad-Modelle hier Abhilfe schaffen können, bleibt aber noch abzuwarten.

Der Beitrag Apple iPad Pro 10.5: Erste Reviews online erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 zu langsam? Darum ist das „Drama“ gar keins

Die Aufregung um die fehlenden 4G-Gigabit-Chips im iPhone 8 ist überzogen.

In diesen Tagen beherrscht eine bis vor kurzen kaum vorhersehbare Debatte die Apple-Welt: Die Frage nach den Mobilfunk-Modems im iPhone 8.

Nachdem bekannnt wurde – iTopnews.de berichtete, dass das iPhone 8 – vermutlich aufgrund des laufenden Rechtsstreits mit Zulieferer Qualcomm – wohl nicht über 4G-Chips für Gigabit-Downloads verfügen wird, gerieten die Märkte in drastische Bewegungen und Kritik häufte sich an.

Weil das bisher als bestes iPhone aller Zeiten gehandelte Jubiläums-Modell durch diese Entscheidung laut Aussagen von Analysten und Teilen der Presse (angeblich) zu langsam sein werde, fiel die Apple-Aktie in den vergangenen Tagen deutlich: seit Freitag um rund acht Prozent, heute allein um fast vier Prozent.

Viele Mails haben uns mit Fragen wie diesen erreicht: Was ist da dran? Stimmt das wirklich?

Dabei ist es alles, aber kein Drama, dass das iPhone 8 keine Gigabit- oder 5G-Chips (der nächste, gerade in Entwicklung befindliche Standard) beinhalten wird. Denn Fakt ist auch, wie etwa Apple Insider berichtet, dass die dafür benötigte Netzabdeckung noch gar nicht wirklich vorhanden ist.

Keine gute Abdeckung bis mindestens 2020

In den USA müssen User mindestens bis 2018, wenn nicht bis 2020 oder noch länger warten, bis die Abdeckung annähernd brauchbar ist.

Aber selbst dann ist nicht gewährleistet, dass die Geräte mit passenden Modems auch die volle Download-Stärke von bis zu 100 Megabits pro Sekunden in Großstädten erhalten.

Denn viele Server der großen Internet-Firmen wie Apple, Google, Amazon, Netflix oder Facebook sind gar nicht so weit und liefern nur Speed zwischen 20 und 60 MB/s – und sind mit der Durchschnitts-Zahl von 30 MB/s bei der Höchstleistung von LTE, das auch im iPhone verbaut ist.

Apple tut vielleicht sogar gut daran, zu warten

Wenn also Gigabit- oder 5G-Modems erst im nächsten oder sogar erst übernächsten iPhone verbaut sein werden, ist das noch früh genug. Denn derzeit ist die Technologie kaum ausgebaut und selten leistungsstark genug, um einen großen Unterschied zu machen. Dass Apple auf diesen Zug (noch) nicht aufspringt, ist mit diesen Fakten sogar durchaus verständlich. Klickt aber natürlich nicht so gut wie ein angebliches Drama…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Fotos zeigen Front und Rückseite

In den letzten Wochen und Monaten haben wir bereits viel über das iPhone 8 gelesen. Es heißt, dass Apple auf ein 5,8 Zoll OLED Display setzen wird und die Abmessungen des Gerätes in etwa denen des aktuellen 4,7 Zoll iPhone 7 entsprechen werden. Nun zeigen sich erstmals Komponenten, die zum iPhone 8 gehören sollen.

Fotos zeigen Komponenten des iPhone 8, iPhone 7S und iPhone 7S Plus

Die Massenproduktion für das iPhone 8 ist bei den Zulieferern längst angelaufen. Nun zeigen sich erstmals via Reddit Komponenten, die zur kommenden iPhone Generation gehören sollen. Auf dem ersten eingebundenen Foto sind die Front- sowie die Rückseite des iPhone 8 zu sehen. Die Front lässt ein vollflächiges Display mit einem sehr dünnen Rahmen vermuten. Im oberen Bereich gibt es eine kleine Aussparung, in dessen Bereich die Hörmuschel, die Frontkamera sowie verschiedene Sensoren untergebracht sein werden.

Auf der Rückseite ist eine vertikal angeordnete Dual-Kamera zu sehen. Eine Aussparung für einen Touch ID Sensor ist nicht zu erkennen. Dabei soll die Rückseite aus Glas bestehen, um drahtloses Laden zu ermöglichen. Die Komponenten passen zu den Gerüchten der letzten Wochen.

Auf dem zweiten Foto sind zusätzlich zwei Komponenten bzw. Rückseiten zu sehen, die zum iPhone 7S und iPhone 7S Plus gehören sollen. Diese dürften die unmittelbaren Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus sein. Auch hier, so heißt es, setzt Apple auf ein Glas-Gehäuse, um drahtloses Laden zu ermöglichen. Dies passt zu den Informationen des Analysten Ming Chi Kuo. Der hatte bereits vor ein paar Wochen davon gesprochen, dass Apple bei allen neuen 2017er iPhone-Modellen drahtloses Laden implementiert.

Wie immer gilt, dass Gerüchte und mutmaßliche Komponenten mit Vorsicht zu genießen sind. Wie dem auch sei. Die aufgetauchten Komponenten passen wie die Faust aufs Auge zu den aktuellen Gerüchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie: Kurs um 8 Prozent gefallen

Apple-Aktie: Kurs um 8 Prozent gefallen auf apfeleimer.de

In den vergangenen Wochen hat sich die Apple-Aktie immer weiter im Wert gesteigert, darunter mit diversen Allzeithochs. Mittlerweile ist der Kurs aber ein gutes Stück gefallen – und zwar um gut acht Prozent seit dem Allzeithoch vom 12. Mai 2016.

Apple-Aktie fällt um gut acht Prozent

Damals war eine Apple-Aktie noch 156,10 US-Dollar wert, mittlerweile liegt der Wert eines Wertpapieres bei noch rund 143 US-Dollar. Für den Wertverlust gibt es diverse Gründe, unter anderem haben wir heute bereits einen Beitrag zu diesem Thema veröffentlicht.

Darüber hinaus ist der Markt an sich im Moment auf dem absteigenden Ast. Und zwar deshalb, weil viele Experten glauben, dass Tech-Aktien zuletzt zu schnell im Wert gestiegen sind. Dementsprechend ist nicht nur Apple betroffen, sondern auch Amazon, Alphabet, Facebook oder Netflix.

Apple iPhone 8 als möglicher Heilsbringer

Ob der Apple-Aktienkurs in Zukunft wieder deutlicher steigen wird, bleibt abzuwarten. Zuletzt hatten immer mehr Experten hohe Kursziele für das Apple-Wertpapier ausgegeben. Ob diese nun in naher Zukunft erreicht werden können, dürfte vor allem vom Erfolg des Apple iPhone 8 abhängen.

Der Beitrag Apple-Aktie: Kurs um 8 Prozent gefallen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon gewusst? Siri lässt sich auch mit „OK Siri“ starten

Siri aktiviert sich ja auf Zuruf, bekanntermaßen durch „Hey Siri“.

Dabei handelt es sich quasi um das Äquivalent zu „OK Google“ bei Android. Beim Betrachten eines YouTube-Videos über die neue Xbox One X kam im Video auch die gesprochene Zeile »…One X irritating…« vor.

Und diese Aussage aktivierte mein neben dem MacBook liegendes iPhone…

Wieso das interessant ist? Weil sich Siri auch mit »OK Siri« starten lässt, zumindest in der aktuellsten Version von iOS-10.3.x und der Developer Preview 1 von iOS 11. Wer es bisher nicht wusste, kann es ja gleich mal ausprobieren!

Übrigens: Auch „OK Google“ lässt sich mit anderen Worten triggern. Zum Beispiel mit „OK Pudel“. Wow (:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zum HomePod: Nicht der erste Lautsprecher aber der Beste

Apple hat mit der Bloomberg Journalistin Emily Chang uber den neuen Lautsprecher mit Siri integration HomePod gesprochen. Apple will das beste Produkt und nicht das erste anbieten konnen. Ein kuryes interessantes Interview, unten eingebettet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Mix: AirPods-Gesten mit iOS 10 & Apple Pencil Case im Video

Gerne möchten wir diesen Artikel nutzen, um euch gleich über zwei Themen zu informieren.

Apple-AirPods

Neue Gesten für die AirPods: Wir hatten es schon in unserem iOS 11-Artikel vermerkt, dass man die Steuergesten der AirPods (Apple Store-Link) mit iOS 11 weiter anpassen kann. Zuvor war der Doppeltipp beschränkt, jetzt könnt ihr in den Einstellungen für jeden Höher festlegen, welche Aktionen bei einem Doppeltipp auf den rechten oder linken Hörer ausgeführt werden sollen.

Insofern ihr die neuste Firmware der AirPods installiert habt, und die kabellosen Kopfhörer einmal mit einem Gerät gekoppelt waren, das schon die erste Beta von iOS 11 installiert hat, könnt ihr auch unter iOS 10 die neuen Gesten verwenden. Das ist zum Beispiel dann praktisch, wenn man sein iPhone noch nicht mit iOS 11 aktualisieren möchte, das iPad aber schon die neue Beta-Version aufgespielt bekommen hat.

apple pencil case

Apple Pencil Case: Alles möchte gut geschützt sein. Setzt man nicht auf die neue Lederhülle für das 10,5″ iPad, das ja bekanntlich eine Halterung für den Apple Pencil integriert, gibt es für 35 Euro eine separate Apple Pencil-Hülle (Apple Store-Link).

Apple hat sich durchaus Gedanken gemacht, da der Stift rundum geschützt ist und die Hülle aufgrund einer umrandeten Lippe nicht wegrollen kann. Das Apple Pencil Case ist in den Farben Sattelbraun, Taupe, Mitternachtsblau und Schwarz verfügbar. Das folgende Video lässt einen ersten Eindruck zu.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel News-Mix: AirPods-Gesten mit iOS 10 & Apple Pencil Case im Video erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft Better Together: Riesiges Multiplattform-Update kommt

Minecraft wird zur Multiplattform Maschine: Egal ob iOS, Android, Xbox One X, Windows 10 PC oder Switch! Das Better Together Update soll es möglich machen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inkbird Ausprobiert: Günstige Grillthermometer mit bis zu 6 Temperaturfühlern

Inkbird PackungDie Grill-Saison ist ja bereits in vollem Gange, wir wollen hier aber noch mit einer Produktvorstellung diesbezüglich nachlegen. Vor zwei Wochen haben wir ja schon auf das günstige Bluetooth-Grillthermometer IBT-2X von InkBird hingewiesen, inzwischen haben wir uns das Gerät gemeinsam mit seinem großen Bruder IBT-6X besorgt und ausprobiert. Zunächst zum Unterschied zwischen den beiden Geräten: […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europa-Rat verabschiedet Vorschriften zum Wegfall des Geoblockings

Bereits Mitte vergangenen Monats wurde bekannt, dass der Europa-Rat das sogenannte "Geoblocking" von Streaming-Diensten innerhalb der EU bereits zum kommenden Jahr abschaffen möchte. Somit können fortan Angebote wie Netflix, Spotify, Apple Music und Co. auch während des Urlaubs im EU-Ausland wie von zu Hause gewohnt genutzt werden. Bislang war hierfür ein Trick, beispielsweise mit Proxy-Servern oder VPN-Verbindungen notwendig. Heute nun wurden die entsprechenden Vorschriften final vom Europäischen Rat verabschiedet. Somit dürfen voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2018 kostenpflichtige "Online-Inhaltedienste", wie es im Bürokraten-Slang heißt, nicht mehr per Geoblocking auf das Heimatland beschränkt werden. Stattdessen müssen Inhaber eines entsprechenden Abonnements ihre bezahlten Angebote auch in anderen Ländern innerhalb der EU ohne Einschränkung nutzen können.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang allerdings, dass es sich um kostenpflichtige Angebote handeln muss. Dementsprechend sind frei empfangbare Dienste, wie beispielsweise die öffentlich-rechtlichen Sender wie ARD und ZDF von dieser Regelung ausgenommen. Ihnen steht es somit frei, ob sie ihre Inhalte künftig auf das Heimatland beschränken oder ebenfalls grenzübergreifend freigeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Neue Steuerungsmöglichkeiten lassen sich auch unter iOS 10 nutzen

Erst vor wenigen Tagen und kurz nach der Freigabe der iOS 11 Beta 1 haben wir euch über die neuen bzw. erweiterten Steuerungsmöglichkeiten der AirPods informiert. Wie sich nun zeigt, lassen sich die neuen Doppeltipp-Funktionen auch mit iOS 10 nutzen. Der Umweg führt allerdings über iOS 11.

AirPods: Neue Steuerungsmöglichkeiten lassen sich auch unter iOS 10 nutzen

Die AirPods verrichten bei uns gute Arbeit. Lediglich die Doppeltipp-Funktion ist kritikwürdig. Apple verzichtet bei den AirPods über Tasten, so dass die Steuerung entweder per Siri, über das gekoppelte iPhone oder das Doppeltippen auf das AirPods Gehäuse erfolgt.

Unter iOS 10 stehen euch lediglich Siri sowie Start/Pause zur Verfügung. Dies ändert sich mit iOS 11. Dort erhaltet ihr zudem noch „Nächster Titel“ und „Vorheriger Titel. Zudem könnt ihr den linken und rechten AirPod-Kopfhörer unterschiedlich konfigurieren. In unseren Augen eine willkommene Neuerung.

Wie sich nun zeigt, können die neuen Funktionen auch unter iOS 10 genutzt werden. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die aktuelle Firmware-Version 3.7.2 auf den AirPods installiert ist und diese zumindest einmal mit einem iOS 11 Gerät verbunden waren. Dort könnt ihr in den Bluetooth-Einstellungen die Doppeltipp-Funktion konfigurieren. Wählt Einstellungen -> Bluetooth -> Eure AirPods und klickt auf das kleine „i“. Anschließend legt ihr für den linken und rechten AirPod „Nachster Titel“ und „Vorheriger Titel fest“. Probiert das Ganze dann am Besten mal aus. Wenn ihr euch nun wieder mit einem iOS 10 Gerät verbindet, bleiben die neuen Steuerungsmöglichkeiten erhalten. (Danke Lars)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valhalla Hills: Top-Spiel für kurze Zeit zum Sonderpreis

Am 29. Mai haben wir Euch Valhalla Hills als Pflichtdownload empfohlen. 

Update: Das Daedalic-Erfolgsgame, jetzt auch für Euer iPad verfügbar, ist für kurze Zeit zum Sonderpreis von 2,29 Euro erhältlich. Der Einstiegspreis lag bei 4,49 Euro. Wer damals nicht zugeschlagen hat, sollte es jetzt tun (danke Marcel).

So berichtete iTopnews am 29. Mai:

Auf dem PC, Mac und auf Konsolen kann der Titel bereits seit längerem gespielt werden. Nun errichtet Ihr die Wikinger-Siedlungen auch mobil.

An dem hervorragenden Game haben unter anderem auch die Macher von „Die Siedler 2“ gearbeitet, was sich auch beim Gameplay bemerkbar macht. Ihr seht von oben auf eine anfangs noch sehr kleine Siedlung herab, die in einem zufällig generierten Level steht.

Valhalla Hills neu für iPad erschienen

Ihr müsst darauf achten, dass das Volk immer alles bekommt, was es benötigt, um zu wachsen. Dazu bildet Ihr verschiedene Berufsklassen aus, die sich dann um Holz, Erz und die Verarbeitung von Rohstoffen kümmern.

Ihr könnt jedoch nicht direkt über die Wikinger bestimmen. Diese haben ihren eigenen Kopf und erledigen Aufgaben nach eigenem Ermessen. Nach und nach werdet Ihr dann immer stärker und mächtiger.

Passt Ihr aber nicht richtig auf, fallen Hunger, Kälte und andere Gefahren über das Volk her. Da es sich hierbei um ein Oberklasse-Game handelt, benötigt Ihr mindestens ein iPad Air, um es spielen zu können.

Valhalla Hills Valhalla Hills
(8)
2,29 € (iPad, 393 MB)

Hier geht es zur Mac App:

Valhalla Hills Valhalla Hills
Keine Bewertungen
12,99 € (716 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro 10,5 Zoll: Das sagen die ersten Tests

Wie schlägt sich das neue iPad Pro, speziell die 10,5-Zoll-Version, die Apple auf der WWDC in der vergangenen Woche angekündigt hat? Einige Publikationen haben sich das Gerät schon angeschaut und sind grundsätzlich nicht abgeneigt – finden es aber grenzwertig teuer.

Ein neues iPad für die Pros

Taugt das iPad Pro denn nun „endlich“ als PC-Ersatz? Dieser und anderen Fragen sind bekannte Publikationen im Internet nachgegangen und haben festgestellt, dass Apple mit dem neuen Tablet zumindest noch nie näher dran war, den PC in Rente zu schicken. ArsTechnica sagt beispielsweise, dass der Bildschirm, der Prozessor und der RAM zusammen mit dem Smart Keyboard einen gelungenen Mix darstellen, um „Pro-Nutzer“ anzusprechen.

Bei CNET ist man davon überzeugt, dass das iPad Pro sein wahres Potenzial erst mit iOS 11 offenbaren wird, technisch überzeuge das Gerät aber jetzt schon. Engadget schlussfolgert, dass das iPad Pro spätestens mit iOS 11 und dessen Drag&Drop-Funktionen einen Laptop ersetzen können wird, findet das Tablet dafür aber ein bisschen zu teuer.

Insgesamt scheint sich eine Meinung herauszukristallisieren, die die Hardware lobt. Der Bildschirm sei ein Schritt in die richtige Richtung, der Apple Pencil sei nun wesentlich sinnvoller nutzbar und das Smart Keyboard fühle sich jetzt wie eine richtige Tastatur an. Man müsse aber ziemlich genau wissen, was man machen wollte und dass das iPad dafür geeignet ist, bevor man den Laptop damit ersetze.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: (Manche) Apps dürfen Code nachträglich nachladen

appstore

Wer seine App im App Store sehen möchte, muss sich an die Spielregeln halten und die haben bislang verboten – und das ausnahmslos -, dass Apps Code nachladen können. Das hat beispielsweise die Türen für Emulatoren versperrt. Für iOS 11 hat Apple die Regelung ein bisschen gelockert. Aber nur ein bisschen. In der Bildung ist (...). Weiterlesen!

The post iOS 11: (Manche) Apps dürfen Code nachträglich nachladen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10,5 Zoll iPad Pro Reviews: Zu gut für den Moment?

Die Reviews zum vor einer Woche vorgestellten neuen iPad Pro trudeln ein. Apple hat zwar kein Exemplar an Apfellike gesendet (schade auch), dafür jedoch an eine Hand voll international bekannter Tech-Magazine. Und wie schlägt es sich?

Die Berichte überschneiden sich dieses Mal wirklich sehr in einigen Bereichen. Fast alle Tester behaupten, das iPad habe eine verdammt gute Hardware, vom Display und dem Formfaktor bis hin zum unglaublich schnellen Prozessor. The Verge bezeichnet das iPad aktuell sogar als „Overkill“, sprich als zu gut für die aktuelle Software iOS 10. The Independent meint, Apple habe das iPad schlicht perfektioniert. Trotz starker Konkurrenz, etwa von Samsung oder Microsoft, ist sich BusinessInsider sicher: Das iPad Pro ist das beste Tablet auf dem Markt. Viele sprechen zudem vom ersten iPad, das es mit einem Laptop aufnehmen könnte. Doch jetzt kommt der Punkt: Nicht wegen der Hardware, sondern wegen iOS 11.

Damit ist man sich beinahe einig: Das iPad steht wohl vor seiner größten (R)evolution seit dem originalen Gerät 2010. Nicht etwa ein minimal verbesserter Bildschirm oder eine neue tolle Kamera auf der Rückseite, sondern die Software soll es dieses Jahr richten. Denn sie ist die einzige, die dem Gerät zu neuen Höhen verhelfen kann.

iOS 11 soll die iPads auf Schiene bringen

Das im Herbst verfügbare iOS 11 bringt zahlreiche lang ersehnte Features wie Drag+Drop, besseres Multitasking und besseres Split-Screen aufs iPad. Darüberhinaus wartet es mit anderen Kleinigkeiten wie einer Files App oder einem App-Dock wie bei macOS auf. Das alles könnte es tatsächlich zu einem Konkurrenten für herkömmliche Computer machen. Apple’s stetige Verbesserungen in Sachen Hardware der letzten zwei bis drei Jahre und auch das iPad Pro an sich waren vielleicht nur die passende Hardware für die nun endlich dazu passende Software: iOS 11.

Wir sind sehr gespannt und werden das Ganze bestimmt im Herbst mit der Golden Master Version testen.

The post 10,5 Zoll iPad Pro Reviews: Zu gut für den Moment? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super MP3 Converter – MP4 in MP3 konvertieren

Obwohl es zahlreiche entsprechende Audiosoftware gibt, wird eine passende Software zu finden nicht einfach. Aber nicht hier, wenn wir Benutzern unsere beste Software Super MP3 Converter anbieten. Diese gut funktionierende Software kann fast alle Audio wie z.B. OGG, FLAC, AC3, AAC, AIF, APE, RAM, AU usw. zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A Formaten mit hoher Geschwindigkeit ohne Qualitätsverlust konvertieren.

Noch eine wichtige Funktion stehen Ihnen zur Verfügung. Sie können Audiospur von den populären Videos wie z,B MP4, MOV, MKV, M4V, AVI extrahieren und dann sie zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A konvertieren. Solche zu konvertierende Audiodateien können auf iPhone 5, mini, 4, iPod touch, iPod nano und anderen Player Geräten abgespielt werden.

Zusammenfassung der wichtigsten Funktionen

1. Jedes Video und Audio zu MP3 ohne Qualitätsverlust konvertieren

*Jede Audiodatei zu MP3 direkt konvertieren

Diese Software kann jede Audiodatei ganz einfach zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A konvertieren. Benutzer dürfen ein Audioformat davon nach Wunsch auswählen.

*Audiospur von Videos extrahieren und dann zu MP3 konvertieren

Diese Software ermöglicht es Benutzern, Audiospur von gängigen Videos wie M2TS, MTS, AVI, FLV, MP4, MOV, VOB usw. extrahieren und dann sie zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV and M4A konvertieren.

*Mehrere populäre tragbare Geräte unterstützen

Diese Super MP3 Konverter App unterstützt zahlreiche Geräte wie z.B. iPhone, iPhone 5, iPod, iPod touch, iPod nano, , 4, mini und andere Geräte.

2. Audiodatei persönlich nach Wunsch anpassen

*Video/Audiolänge schneiden

Diese Software hilft den unerwunschten Teil des Videos oder Audios zu entfernen, indem Benutzer die Startzeit und Endzeit einstellen. Dann können sie das gewünschte Audio auf ihren iPhone, iPod, oder anderen Geräten problemlos hören.

*Mehrere Audioclips in eine Datei zusammenfügen

Der MP3 Konverter ermöglicht es Benutzern, mehrere Audioclips zu verbinden und dann in eine vollständige Datei zusammenzufügen.

*Ausgabe-Audio einstellen

Mit dieser wunderbaren MP3 Konverter können Benutzer die Audio Ausgabe Parameter wie z.B. Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio-Bitrate einstellen. Sie können auch die Lautstärke regeln.

3.Batch-Konvertierung unterstützen und benutzerfreundliches Design

*Stapelkonvertierung unterstützen

Super MP3 Konverter App unterstützt Stapelkonvertierung, deshalb können Benutzer mehrere Dateien gleichzeitig konvertieren, um Zeit zu sparen.

*Ganz einfach zu benutzen

Diese Software ist besonders eignet für Anfänger und erfahrerene Benutzer. Innerhalb weniger Minuten erhalten sie ihre gewünschte Dateien.

Super MP3 Converter - MP4 in MP3 konvertieren (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valhalla Hills: 5-Sterne-Spiel aus deutscher Entwicklung zum ersten Mal günstiger

Vor rund zwei Wochen haben wir euch Valhalla Hills vorgestellt, jetzt könnt ihr das Spiel erstmals günstiger kaufen.

Valhalla Hills 1

Das im Mai veröffentlichte Valhalla Hills (App Store-Link) hat eigentlich einen richtig guten Start hingelegt. Immerhin haben wir die Neuerscheinung für das iPad in unserem ersten Bericht gelobt, zudem liegt die durchschnittliche Bewertung der Nutzer momentan bei ebenfalls vollen fünf Sternen. Trotzdem scheinen die Verkaufszahlen nicht so zu sein, wie sich das die Entwickler von Daedalic Entertainment vorstellen. Warum sonst haben sie den Preis des Spiels schon jetzt kurzzeitig von 4,49 auf 2,29 Euro gesenkt?

Dass die Macher von Daedalic Entertainment über jede Menge Humor verfügen, haben sie mit ihren zahlreichen Games bereits bewiesen. Auch Valhalla Hills ist da keine Ausnahme: Dort bekommt man es mit der nordischen Mythologie und einem übelgelaunten Gott Odin zu tun, der ehrenwerten Wikinger-Kämpfern den Zutritt zu Walhalla verwehrt.

„Ein phantastischer Mix aus Siedler II und Cultures. Komplexer als Ersteres, weniger fummelig als Letzteres. Man braucht ein gutes Stündchen um reinzukommen, aber dann fluppt es und lässt einen nicht mehr los. Dazu die fast schon perfekte Steuerung. Das beste Spiel für iOS“, schreibt ein begeisterter Nutzer in seiner Rezension.

Valhalla Hills 2

Mit Unterstützung des Göttersohnes und talentierten Baumeisters Leko, der ebenfalls von seinem Vater verstoßen wurde und sich nun mit den Wikingern verbrüdert hat, gilt es „in der Manier eines klassischen Aufbauspiels in Valhalla Hills die Produktivität der Wikinger durch ein anspruchsvolles und ausbalanciertes Wirtschaftssystem zu steigern“. Und das alles mit dem Ziel, das Portal auf der Spitze des großen Berges zu erreichen und doch noch Walhalla zu erreichen.

In zahlreichen Leveln, die immer anspruchsvoller und umfangreicher werden, müssen daher unter anderem nützliche Gebäude errichtet, Wikinger angeheuert, Rohstoffe produziert, Armeen ausgebildet und Opferstätten unterhalten werden, um so nach und nach dem Ziel jedes Levels, dem Portal, näher zu kommen und die Wikinger dort einzuschleusen. Doch Vorsicht: Die Portale sind bewacht und können nur mit starken Kämpfern oder entsprechenden Opfergaben besänftigt werden.

Klar ist: Wer sich gerne mit einem Spiel beschäftigt und viel Tiefgang sucht, wird den Download von Valhalla Hills nicht bereuen. Für den aktuellen Preis ist das Premium-Spiel ein echtes Schnäppchen für alle Fans von Strategie und Aufbau.

WP-Appbox: Valhalla Hills (2,29 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Valhalla Hills: 5-Sterne-Spiel aus deutscher Entwicklung zum ersten Mal günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcasts in iOS 11: Überarbeitetes Design und neue Funktionen für Nutzer und Autoren

Im kommenden iOS 11 werden auch in der Podcasts-App von Apple einige Neuerungen zu bestaunen sein.

Podcasts iOS 11

Während einer WWDC-Entwickler-Session am Freitag stellte Apple neue Features für die eigene Podcasts-Anwendung vor, die mit dem im Herbst veröffentlichten iOS 11 einher gehen werden. Die Podcasts-App wird werksseitig mit jedem iPhone oder iPad ausgeliefert und kann ohne Abonnement oder weitere Kosten genutzt werden.

Wohl auch, um der zunehmenden Konkurrenz der Podcast-Apps entgegen zu wirken, hat Apple nun die eigene Anwendung zu diesem Thema aufgemöbelt und berichtete zudem im Rahmen der Entwickler-Session über aktuelle Zahlen. So gibt es aktuell über 400.000 Podcasts mit mehr als 14 Millionen Episoden, die in 155 Ländern weltweit verfügbar sind und mehr als 10 Millionen Mal heruntergeladen worden sind.

Im Fokus der Podcast-Session stand die komplette Überarbeitung des App-Designs, die trotz ähnlicher Funktionen für ein besseres Nutzererlebnis sorgen soll. Ein wenig erinnert das Interface dank entsprechender Schriftarten nun an die Apple Music-Anwendung, und verfügt zudem über vier Tabs am unteren Bildschirmrand für eine verbesserte Navigation – „Listen Now“, „Library“, „Browse“ und „Search“.

Podcast-Autoren können Staffeln erstellen

Der „Listen Now“-Bereich ist eine Erweiterung des früheren „Ungespielt“-Reiters und enthält angespielte und bisher noch nicht angehörte neue Episoden der favorisierten Podcasts. In der „Library“-Sektion finden sich alle Podcasts, die man abonniert hat, sowie gespeicherte, heruntergeladene und kürzlich hinzugefügte Episoden. Der „Browse“-Tab dient zum Entdecken von Podcasts, ähnlich wie auch der gleichnamigen Kategorie in Apple Music, und enthält Charts, neue Podcasts, Rubriken und mehr.

Auch für Autoren gibt es in iOS 11 einige spannende neue Features. So ist es dann möglich, auch Staffeln zu erstellen, um für mehr Übersicht zu sorgen. Daraus ergibt sich auch eine Änderung für User: Bisher wurde bei einem Podcast-Abo die neueste Episode geladen, in iOS 11 erhält man dann die gesamte aktuelle Staffel. Podcast-Autoren können zudem mit der neuen App-Version zwischen Serien und Episoden wählen, und für letztere weitere Kategorien festlegen: Komplett, Trailer und Bonusinhalte.

Um als Autor mehr über die Abonnenten des eigenen Podcasts herauszufinden, bietet Apple mit iOS 11 Podcast Analytics an. Damit lassen sich Statistiken abrufen, beispielsweise die Gesamt-Abspielzeit einer bestimmten Episode, die durchschnittlichen Minuten pro Hörer sowie die durchschnittlichen Werte für komplettierte Podcasts. Die Statistiken werden zudem Informationen ausgeben, ob Hörer Werbung überspringen oder nicht. Die gesamte Entwickler-Session zum Thema Podcasts kann auf der Apple Website komplett im etwa 25-minütigen Video angesehen werden.

Fotos: Apple.com

Der Artikel Podcasts in iOS 11: Überarbeitetes Design und neue Funktionen für Nutzer und Autoren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10,5“ iPad Pro: Das sagen die ersten Tester (Video)

Die ersten Testberichte zum 10,5“ iPad Pro fallen sehr gut aus.

Das vor einer Woche vorgestellte neue Top-Tablet von Apple ist bereits bei einigen Bestellern eingetroffen – darunter natürlich auch (US-)Journalisten. Wie zu erwarten haben diese das Gerät bereits auf Herz und Nieren getestet.

Damit Ihr einen Eindruck von den diversen Meinungen bekommt, fassen wir die wichtigsten Aussagen der Testberichte in einer kleinen (deutschen) Presseschau zusammen:

  • The Verge: Das Web-Magazin hat neben der Rezension auch ein Video zum neuen iPad Pro veröffentlicht, das wir unten eingebunden haben. Es überzeugen sie praktisch alle Teile des Tablets, vor allem das Display und die kompakte Bauweise. Es sei „ein so gutes iPad, dass es fast schon unfair [für die Konkurrenz] ist“. Ein Computerersatz sei es aber nicht.
  • Engadget: Aufpassen sollten Interessenten in Bezug auf iPad Pro nur beim hohen Preis – und somit der Frage, ob es zum eigenen Lifestyle passt oder nicht doch zu teuer für zu wenig genutzte Funktionen ist. Ansonsten, so der Bericht, sei es ein „großartiges Tablet mit viel Potenzial“, vor allem dank des angekündigten iOS 11.
  • Ähnliche Vorzüge findet auch Ars Technica. Deren Besprechung besticht vor allem durch die detaillierte Analyse der Performance und lobt außerdem den Bildschirm, die 4 GB RAM, die Batterielaufzeit und mehr. Nur dass so lange auf iOS 11 gewartet werden muss, sei ein Wartegrund beim Kauf.
  • Business Insider nennt das 10,5“ iPad Pro in der Überschrift schlicht das „beste Tablet“. Es habe in jeder Hinsicht die optimale Position im Apple-Lineup erhalten und werde viele Kunden, im Consumer- wie im Pro-Bereich, finden.
  • Auch TechCrunch nimmt im zugehörigen Artikel diese Position ein und deutet auf die Möglichkeit hin, dass mit diesem iPad der Siegeszug des Tablets gegen den Laptop als mobiles Hauptgerät beginnen könnte.
  • MacStories bezeichnet das neue iPad Pro als „zukunftssicher“. Das Display sei deutlich besser, selbst im Vergleich mit dem 12,9“ iPad Pro. Insgesamt schlage das 10,5“ alle Tablets in Sachen Performance – User sollten aber dennoch überlegen, ob sie nicht doch einen größeren Bildschirm für kreative Aufgaben brauchen.
  • Der Rezensent der New York Times hat Bedenken, ob das 10,5“ iPad Pro seinen Computer tatsächlich ersetzen kann. Während des Schreibens seines Textes sei er aufgrund einfacher zu erreichender Notizen und der besseren Tastatur zum MacBook Air gewechselt. Leistungsmäßig sei das iPad Pro dennoch ein hervorragendes Produkt.
  • Jim Dalrymple von The Loop beglückt vor allem der Formfaktor. Für seine Bedürfnisse sei das 10,5“ Tablet genau das richtige. Der Rest seines Beitrags fokussiert vor allem auf Software-Features, von denen viele erst mit iOS 11 kommen werden.
  • Die Besprechung von CNET geht aufgrund des hohen Anteils von iOS 11 an der neuen Funktionalität des iPads sogar so weit, dass eine richtige Beurteilung des Geräts erst möglich ist, wenn das Update da ist. Ansonsten sei es eine nette, aber nicht großartige Verbesserung der Hardware.
  • Buzzfeed empfiehlt dem Durchschnittskunden, das 256 GB Modell zu kaufen, der viele Speicherplatz sei enorm lohnenswert. Ansonsten beeindruckten vor allem die Performance des Prozessors und die Tatsache, dass es sowohl auf dem Display als auch mithilfe des Smart Keyboards über eine vollwertige Tastatur verfügt.
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Pro: Space-Gray-Zubehör wird nicht separat verkauft; RAM nicht wechselbar

[​IMG]

Nicht nur die inneren Werte des iMac Pro haben bei der gestrigen Präsentation auf der WWDC überzeugt, auch das Äußere fand Anklang: iMac Pro und Zubehör – Magic Mouse, Magic Keyboard und Magic Trackpad – erscheinen in stylischem Space-Gray. Wer sich zumindest das Zubehör für seine Geräte anschaffen wollte, der muss jetzt...

iMac Pro: Space-Gray-Zubehör wird nicht separat verkauft; RAM nicht wechselbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Apple überarbeitet Podcasts-App; Rabatt auf Office 365; Apple ist drittgrößte US-Firma

Apple überarbeitet Podcasts-App - mit dem iOS 11 erhält die Software eine neue Oberfläche und Verbesserungen für Podcaster.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toshiba: Übernahme der Chip-Sparte durch Foxconn, Apple, Dell und vielleicht Google, Microsoft und Cisco

Toshiba stellt gar vieles her, unter anderem Speicherchips und die sind für viele Branchen ziemlich interessant. Deshalb soll die Sparte verkauft werden und Foxconn ist dasjenige Unternehmen, das zuschlagen will. Aber nicht alleine – Apple und Dell sollen schon an Bord sein. Foxconn-CEO Terry Gou nannte in einem Bericht nun weitere Namen. Jeder will etwas (...). Weiterlesen!

The post Toshiba: Übernahme der Chip-Sparte durch Foxconn, Apple, Dell und vielleicht Google, Microsoft und Cisco appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teuer aber super: iPad Pro erntet überall Lob

Pad Pro 10 5 ZollSchmälere Ränder, mehr Power. Das neue iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm trifft in diesen Tagen bei frühen Bestellern ein. Zeitgleich werden die ersten umfassenden Reviews von Onlinemedien veröffentlicht, denen Apple das Tablet bereits ein paar Tage früher überlassen hat. Die Tester sind im Großen und Ganzen einer Meinung: Apple hat hier richtig gut abgeliefert, das neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stanford-Expertin für medizinische Innovation zukünftig bei Apple

Mit Dr. Sumbul Ahmad Desai ist eine Expertin für medizinische Innovationen und Direktorin des Stanford Center for Digital Health zukünftig auch bei Apple tätig. In Cupertino wird sie sich als Managerin um Gesundheitslösungen auf der Apple Watch kümmern, heißt es aus nahestehenden Quellen. Ob die neue Tätigkeit bestehende Projekt wie HealthKit und ResearchKit betrifft oder auf neue Projekte a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thomas De Maizière: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ja, aber…

Bundesinnenminister Thomas De Maizière befürwortet ein Mitlesen von Unterhaltungen in Messengern wie WhatsApp, im Bedarfsfall. Trotzdem ist er für eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Bundesinnenminister Thomas De Maizière kann nicht verstehen, warum eine SMS rechtlich anders behandelt wird, als eine WhatsApp-Nachricht. Um dem internationalen Terrorismus erfolgreich entgegentreten zu können, müsse es in Ausnahmefällen möglich sein auch verschlüsselte Kommunikation, wie sie unter anderem WhatsApp bietet, im Bedarfsfall mitlesen zu können. Unbescholtene Bürger sollen indes sicher kommunizieren können.

Verschlüsselung mit Hintertürchen

Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die auf Zuruf ausgesetzt werden kann, das wünscht sich der Innenminister, eine problematische Forderung, die indes nicht neu ist. Diese Position vertrat De Maizière bereits im vergangenen August auf dem deutsch-französischen Innenministertreffen in Paris gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Bernard Cazeneuve.

Thomas de Maiziere

Der Kryptokrieg zwischen Apple und dem FBI drehte sich unter anderem auch um die Möglichkeit auf die verschlüsselten Gerätedaten und Unterhaltungen der Nutzer zugreifen zu können. Es liegt indes nicht in der Natur einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vom Betreiber oder beliebiger Dritter umgangen werden zu können. Darüber hinaus kann der Gefahr, dass eine Hintertür Kriminellen in die Hände fällt und missbräuchlich genutzt wird, quasi nicht wirksam begegnet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE 32GB vorübergehend nur 333 Euro

iPhone SE 32GB für nur 333 Euro kaufen. Der Online-Händler hat neue Angebote der Woche ins Rennen geschickt. Auf einen Deal möchten wir euch explizit hinweisen. Ihr erhaltet das iPhone SE 32GB für nur 333 Euro. Damit liegt der Preis 146 Euro unter dem Apple Listenpreis. Das kann sich sehen lassen.

iPhone SE 32GB vorübergehend nur 333 Euro

Notebooksbilliger stellt das iPhone SE als Angebot der Woche in den Mittelpunkt. Das Angebot ist ab sofort und maximal bis zum 18. Juni bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Es handelt sich um das iPhone SE mit 32GB Speicherkapazität. Die Farbe ist Spacegrau.

Das iPhone SE mit seinem 4 Zoll Retina Display ist das ideale Gerät für Anwender, denen das iPhone 7 (4,7 Zoll) und iPhone 7 Plus (5,5 Zoll) zu groß ist. Das iPhone SE verfügt unter anderem über ein 4 Zoll Retina Display mit 1136 x 640 Pixel, A9 Chip, 12MP Kamera, FaceTime HD Frontkamera und vieles mehr.

Bei Notebooksbilliger erhaltet ihr das iPhone SE 32GB derzeit für nur 333 Euro. Der Preis ist attraktiv und solltet ihr über die Anschaffung nachdenken, so werft einen Blick beim Online-Händler vorbei. Angebot ist nur wenige Tage gültig. Die Geräte sind auf Lager.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbannt Internet-Meme Pepe aus App Store

Apple hat das beliebte Internet-Meme Pepe aus dem App Store verbannt.

Nutzern von 9gag und Co. ist der grüne Frosch sicherlich ein Begriff. Inzwischen wird Pepe als Hass-Symbol verfremdet. Diverse rechte Gruppierungen haben sich den Frosch als „Maskottchen“ ausgesucht.

Pepe-Apps fliegen aus dem Store

Der Erfinder von Pepe, der Zeichner Matt Furie, hatte bereits erklärt, dass er den Frosch keinesfalls für rechtes Gedankengut geschaffen habe. Inzwischen hat Furie sich entschieden, Pepe nicht mehr zu zeichnen.

Apple hat am Wochenende einige Apps aus dem Store geschmissen, die Pepes Konterfei nutzen. Dabei sind auch Apps betroffen, deren Inhalte auf den ersten Blick nicht verwerflich, hasserfüllt sind oder in anderer Weise negativ auffielen, wie Axios berichtet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Actioncam, Drohne und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Microsoft Office als Angebot des Tages

16x Zubehör mit Code günstiger für iTopnews-Leser

Die heutigen Blitzangebote

ab 14.35 Uhr

Toplus MicroUSB Kabel (hier)

ab 14.40 Uhr

pitaka Case für iPhone 6(s) (hier)

ab 14.50 Uhr

Rephoenix Lightning Kabel (hier)

ab 14.55 Uhr

Mapux USB C Kabel (hier)
Opso Apple Watch Ladekabel (hier)

ab 16 Uhr

soundpeats Kopfhörer (hier)
Sony Fernseher 65″ 4K (hier)

ab 16.15 Uhr

BlitzWolf USB C Kabel (hier)

ab 16.20 Uhr

Epson Projektor (hier)
OMorc Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 16.30 Uhr

stylemats Case für iPhone 7 (hier)

ab 16.55 Uhr

Aukey KFZ Ladegerät (hier)

ab 17 Uhr

Anker Ladegerät (hier)

ab 17.10 Uhr

DoDoelph Drohne (hier)

ab 17.30 Uhr

LG Soundbar (hier)

ab 17.35 Uhr

TerraMaster NAS (hier)

ab 17.50 Uhr

TaoTronics Bluetooth Speaker (hier)
shenzoo iPhone Dock (hier)

ab 17.55 Uhr

OKCS Lightning Kabel (hier)

ab 18 Uhr

Sound Intone Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 18.10 Uhr

Tangmi Ladegerät mit Kamera (hier)
Aukey KFZ Ladegerät (hier)

ab 18.15 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.40 Uhr

Elegiant Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.55 Uhr

Wowo Apple Watch Stand (hier)

ab 19.10 Uhr

Aukey USB C Hub (hier)
pitaka Case für iPhone 7 Plus (hier)

ab 19.35 Uhr

DBPower Actioncam (hier)

ab 19.45 Uhr

Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.6.17

Bildung

United States Map Quiz (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Disk Space (Kostenlos, Mac App Store) →

Presenter (Kostenlos, Mac App Store) →

Wildfire Antivirus (Kostenlos+, Mac App Store) →

PassMaker (Kostenlos, Mac App Store) →

XCRegex (Kostenlos, Mac App Store) →

PwGenerator (Kostenlos, Mac App Store) →

ChronoDB (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

SnailSVN Lite – SVN Client with Finder Integration (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Moneyspire 2017 Lite - Personal Finance Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Denarius - Personal Finance Made Simple (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Flyer Design - Flyer Template for Indeisgn (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

??? (Kostenlos+, Mac App Store) →

noteCafe Stylo (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Loopman - Transcribe & Slow Downer (Kostenlos, Mac App Store) →

QQ?? (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Paper – delightfully subtle editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Resume Mate - Templates Design for Pages (Kostenlos, Mac App Store) →

Resume Mate - Templates Design for Word (Kostenlos, Mac App Store) →

Enpass Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Get It Done - Tasks (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

The War of The Worlds (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

SerialMailer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Livedesk for Facebook Live (Kostenlos, Mac App Store) →

iFax – Send Fax & Receive Faxes (Kostenlos+, Mac App Store) →

Flock: #1 team messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

Livedesk for Facebook Live (Kostenlos, Mac App Store) →

ContractorTools - Estimating & Invoicing Made Easy (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lizenzstreit mit Qualcomm könnte zu „langsameren“ iPhones führen

Dl Sendemast QuerDer langwährende Streit zwischen Apple und Qualcomm könnte sich als Geschwindigkeitsbremse für die kommenden iPhone-Modelle erweisen. Einem Medienbericht zufolge will Apple die Geräte lieber mit veralteter Technik ausstatten, als auf Qualcomm als Zulieferer zurückzugreifen. Bilder: Telekom Netztechnik Konkret geht es um den noch in den Kinderschuhen steckenden Gigabit-Standard. Einzelne Provider rund um den Globus bieten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 6.81 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Nur heute: Jahreslizenz für Micorsoft Office 365 Home zum Tiefstpreis bei Amazon

Ein schneller Blick rüber zu Amazon. Solltet ihr noch auf der Suche nach einer kostengünstigen Jahreslizenz für Microsoft Office 365 Home sein, bietet sich dort aktuell nämlich mal wieder die Gelegenheit, ein echtes Schnäppchen zu ergattern. So bietet der Online-Versandhändler das Office-Paket statt der üblicherweise mindestens verlangten € 69,- (die UVP liegt gar bei € 99,-) derzeit für nur € 57,99 an. Die angebotene Home-Variante von Office 365 lässt sich auf bis zu 5 Computern (PC oder Mac) und zusätzlich auf bis zu fünf Tablets und Smartphones nutzen. Somit lässt sich das Abo also auch hervorragend zur Nutzung der iOS-Apps von Microsoft Office verwenden. Obendrauf packt Microsoft zudem auch noch 1 TB Speicherplatz im OneDrive und 60 Gesprächsminuten über Skype.

Die Jahreslizenz für Micorsoft Office 365 Home kann aktuell über den folgenden Link zum Preis von nur € 57,99 bei Amazon erworben werden: Microsoft Office 365 Home

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcasts: Apple will Hörverhalten offenlegen

Podcast Analytics

Apple hat ein Analytics-Tool für Podcasts angekündigt, das Sendungsanbietern nicht nur die Zahl der Hörer zeigt, sondern auch verrät, an welchen Stellen diese vorspulen – oder aus der Sendung aussteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Gauner im App Store 80.000 US-Dollar im Monat erwirtschaften

Vor kriminellen Machenschaften sind wir nirgends gefeit, auch nicht in Apples App Store, in dem Sie Software für Ihr iPhone kaufen können. Nun wurde ein interessanter Beitrag veröffentlicht, der dokumentiert, wie das System von Werbung im App-Shop aus Cupertino missbraucht wird, um unbedarfte Nutzer in Abofallen zu treiben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Betrug im App Store: Erst die Werbung, dann die Abzocke

AppStore App auf einem iPhone mit 10 im roten Kreis

In Apples App Store für iOS treibt ein neuer Trend sein Unwesen. Er besteht aus einer Mischung von In-App-Käufen, gesponserten App-Anzeigen und der Top-Liste von Apple – und hat schon viele Nutzer eine Menge Geld gekostet. Nach Treu und Glauben Johnny Lin hat auf Medium einen Artikel verfasst, in dem er erklärt, wie App-Entwickler die (...). Weiterlesen!

The post Betrug im App Store: Erst die Werbung, dann die Abzocke appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thomas De Maizière: Sicherheit auf Abruf

IT-Kriminalität gefährdet unsere Sicherheit

Bundesinnenminister Thomas De Maizière hält Verschlüsselung in Messengern prinzipiell für eine gute Sache, ein Hintertürchen hätte er trotzdem gern.

Wie stehen unsere Regierenden zur persönlichen Sicherheit? Das ist traditionell eine schwierige Frage. Bundesinnenminister Thomas De Maizière vertritt hier eine durchaus kontroverse Position: Er meint, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist grundsätzlich gut. Unbescholtene Bürger sollen sicher kommunizieren können, so der Minister. Doch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ohne Hintertür ist seine Sache nicht. In Ausnahmefällen müsse es ein Hintertürchen geben.

Kampf gegen den Terror

Erneut bemühte der Minister die Gleichbehandlung von Internet und physischer Verbrechensbekämpfung. Die Bürger und ihre Kommunikation überwachen, wenn es gerade brennt, das wäre ein Plan, der die Zustimmung der Bundesregierung finden würde. Dazu passt auch eine automatische Suche nach Gesichtern bekannter Gefährder in den Aufnahmen von öffentlichen Überwachungskameras, die er vorschlägt. Diese Maßnahmen seien notwendig, um der internationalen Terrorgefahr Herr zu werden.

The post Thomas De Maizière: Sicherheit auf Abruf appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stream Jump: neues Highscore-Game von Umbrella Games

Umbrella Games hat in der vergangenen Woche sein neues Spiel Stream Jump (AppStore) für iOS veröffentlicht. Wir haben uns das Highscore-Game angeschaut.

Ziel in dem neuen Gratis-Download ist es, mit einem Ball möglichst weit über runde Plattformen zu springen, die in unregelmäßigen Abständen platziert sind und einen endlosen Pfad ergeben. Der Ball springt komplett von alleine. Die Weite jedes Sprunges gebt ihr durch die Länge der der Display-Berührung an, die es richtig zu dosieren gilt.
-gki25279-
Schnell fangen die Plattformen zudem an zu rotieren, was die Sache noch etwas schwieriger macht. Springt ihr zu weit oder zu kurz, ist eine Runde in Stream Jump (AppStore) auch schon wieder vorbei. Wirklich Spaß gemacht hat uns dieses recht austauschbare Highscore-Game für iPhone und iPad aber nicht.

Der Beitrag Stream Jump: neues Highscore-Game von Umbrella Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raytrace: Kniffliges neues Puzzle-Spiel um Lichtbrechung zählt zu Apples Lieblingsspielen

In dieser Woche findet sich das kleine, aber anspruchsvolle Logik-Puzzle Raytrace in den App Store-Empfehlungen.

Raytrace

Raytrace (App Store-Link) wird gegenwärtig von Apple höchstselbst in der Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“ angepriesen und kann dort zum Preis von 1,09 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung von Halfpixel Games erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät sowie 125 MB an freiem Speicherplatz, und lässt sich bisher in englischer Sprache nutzen.

Mit Raytrace gibt es eine klassische Puzzle-Neuerscheinung im deutschen App Store, die sich einem ganz bestimmten Thema widmet: Der Lichtbrechung mit Hilfe von Spiegeln. In insgesamt 144 Leveln in sechs verschiedenen Bereichen hat der findige Gamer sein ganzes Können zu beweisen, um die immer kniffliger werdenden Rätsel zu lösen.

Das einzige Hilfsmittel sind dabei pro Level eine maximale Anzahl von Spiegeln, die sich durch Antippen drehen lassen. Mit ihnen heißt es, einen Lichtstrahl von einem Ausgangspunkt zu einem Endpunkt zu navigieren. Gestaltet sich dieses Unternehmen in den ersten Leveln noch relativ einfach und ohne große Hindernisse, kommen bald einige blockierende Steine oder auch Blöcke mit Löchern, durch die der Lichtstrahl hindurch geführt werden muss, hinzu. Im späteren Spielverlauf warten dann auch unter anderem mehrere farbige Lichtstrahlen auf den Spieler, die das Gameplay noch herausfordernder gestalten.

Optionale Hinweise helfen bei schweren Leveln

Sollte man wirklich einmal nicht weiterwissen, haben die Entwickler von Halfpixel Games eine kleine Hilfe eingebaut. In jedem Level gibt es einen kleinen Fragezeichen-Button am unteren rechten Bildschirmrand, über den eine Lösung des Levels eingeblendet werden kann. Hat man diesen Hinweis in Anspruch genommen, dauert es einige Zeit, bis dieser wieder aktiviert werden kann. Und echte Hardcore-Puzzler werden ob dieser Möglichkeit wohl sowieso nur milde mit dem Kopf schütteln.

Raytrace kommt mit tollen HD-3D-Grafiken daher und bietet jede Menge anspruchsvollen Spielspaß für Fans des Genres. Wir können uns daher bei diesem Titel Apple nur anschließen und eine absolute Download-Empfehlung für dieses auch preislich absolut im Rahmen liegende Spiel aussprechen.

WP-Appbox: Raytrace (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Raytrace: Kniffliges neues Puzzle-Spiel um Lichtbrechung zählt zu Apples Lieblingsspielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10,5" iPad Pro: Die ersten Reviews trudeln ein

Eine Woche nach der Vorstellung des neuen 10,5" iPad Pro auf der Keynote zur Eröffnung der WWDC kommen so langsam die ersten Examplare bei ihren neuen Besitzern an. Dies führt unwegerlich dazu, dass auch die ersten Reviews ins Netz schwappen. Apple hat mit dem 10,5"-Modell gewissermaßen eine neue Äre eingeläutet und dabei auch das iPad-Lineup neu aufgestellt. Ab sofort bildet das 9,7" iPad vom April die Low-Budget-Variante, während das iPad Pro mit den größeren 10,5"- und 12,9"-Displays ausgestattet ist.

Die meisten Reviews sehen das 10,5" iPad Pro als sinnvolle und willkommene Weiterentwicklung des iPad, merken aber an, dass die wichtigsten Neuerungen erst im Zusammenspiel mit iOS 11 auf das Gerät kommen. Doch auch neben iOS 11 hat das neue iPad eine Menge zu bieten. So zeigen sich die Kollegen von TechCrunch unter anderem von der neuen Displaygröße begeistert, mit der Apple den "Sweetspot" in Sachen Tablet getroffen habe. Dies sei gelungen, ohne dass man das Gerät aufgrund der schmaleren Ränder in der Größe drastisch gegenüber dem 9,7" iPad verändern musste. Die Kollegen gehen sogar soweit zu vermuten, dass Apple das 12,9"-Modell über kurz oder lang wieder einstellen könnte. TechCrunch resümiert, dass das iPad mit seiner 10,5" Pro-Variante und iOS 11 endgültig zu einem vollwertigen PC-Ersatz wird.

Das Review von ArsTechnica bezieht sich traditionell auf die technischen Aspekte des neuen Geräts. Hier zeigt man sich vor allem von der Qualität des Displays und seiner Aktualisierungsrate beeindruckt, die Apple von 60Hz auf bis zu 120Hz hochgeschraubt hat. Laut ArsTechnica verfügt das 10,5" iPad Pro über das beste Display, das Apple jemans verbaut habe und hofft, dass die Technologie ihren Weg auch in das iPhone und den Mac finden wird. Auch der A10X-Chip leistet einen willkommenen Beitrag zur Leistungssteigerung im neuen iPad Pro.

Bei Interesse gibt es hier weitere Reviews der US-Kollegen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt die Zügel lockerer: Ausgewählte Apps dürfen ab iOS 11 ausführbaren Code haben

developers

Apps müssen fertig sein, wenn sie in den App Store kommen. Sie dürfen keinen ausführbaren Code beinhalten, der nachgeladen werden kann. So einfach war das bislang im App Store, aber Apple weicht diese Regelung etwas auf für Apps, die für iOS 11 entwickelt werden.

Etwas mehr Freiheit

Wie zuerst bei MacStories entdeckt wurde, hat Apple die Richtlinien für Entwickler ein wenig entschärft. Demnach ist es in gewissen Situationen erlaubt, wenn eine App mit ausführbarem Zusatzcode kommt. Dieser darf sogar nachgeladen werden. Geändert wurde dafür der Abschnitt 2.5.2, der nun unter bestimmten Umständen das Nachladen erlaubt.

Allerdings sind die Ausnahmen ebenfalls limitiert: Sie betreffen nur Apps, die der Lehre, der Entwicklung oder dem Test dienen. Der Code, der nachgeladen werden kann, muss als Quellcode nachgeladen werden und muss vom Nutzer einsehbar und editierbar sein. Compiler werden damit auch weiterhin nicht möglich sein – aber Nachahmungen von Apples Swift Playgrounds werden damit denkbar.

In der Vergangenheit wurden immer mal wieder Apps, vorzugsweise Emulatoren, aus dem App Store ausgesperrt, weil sie Spiele (und damit Code) nachladen konnten. Das wird zwar auch in Zukunft so bleiben, aber mit der Änderung bewegt sich Apple zumindest einen Schritt von der strikten Regelung weg. Womöglich wird es irgendwann die Möglichkeit geben, Apps auch komplett in iOS zu entwickeln – immerhin will Apple ja das iPad als Laptop-Ersatz vermarkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Dropbox unterstützt Files App von Apple und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

  • leider keine Angebote in dieser Woche

App-News

Dropbox: Der Anbieter von Online-Speicher hat nun auch offiziell bestätigt, dass der Dienst in Apples mit iOS 11 erscheinender App Files zusammenarbeiten wird.

Dropbox Dropbox
(10218)
Gratis (universal, 172 MB)

car2go: Der in Europa startende Car-Sharing-Dienst hat den Anmelde-Prozess deutlich erleichtert. Jetzt könnt Ihr Euch direkt über die iPhone-App anmelden und seid direkt im Anschluss berechtigt, Euch ein Auto zu leihen.

car2go car2go
(2657)
Gratis (iPhone, 39 MB)

Netflix: Fans der Serie „The Stranger Things“, die einen Store von Urban Outfitters in der Nähe haben, können dort exklusiv ab 14. Juli den 80er-Soundtrack der Serie auf einer stilechten Kassette (na, wer weiß noch, was das ist?) kaufen.

Netflix Netflix
(4222)
Gratis (universal, 120 MB)

iOS 11: Weil das kommende Update keine Apps mehr mit 32-bit Architektur erlaubt – iTopnews berichtete –, werden viele nicht mehr aktualisierte Klassiker von iOS 11 nicht unterstützt.

Bekannte Apps, die unter iOS 11 nicht mehr laufen

Dazu gehören neben dem sich bekanntlich nicht mehr im App Store befindenden App-Phänomen Flappy Bird auch folgende Apps und Spiele, die teilweise seit mehr als sechs Jahren nicht mehr mit einem Update beschert wurden:

Canabalt Canabalt
(769)
3,49 € (universal, 27 MB)
Infinity Blade Infinity Blade
(37914)
6,99 € (universal, 595 MB)
The Heist The Heist
(2841)
1,09 € (iPhone, 21 MB)
YouTube Capture YouTube Capture
(867)
Gratis (universal, 28 MB)
Call of Duty: Zombies
(326)
5,49 € (universal, 50 MB)
Camera Awesome Camera Awesome
(297)
Gratis (universal, 53 MB)
Jenga Jenga
(2264)
Gratis (universal, 93 MB)
Ridiculous Fishing - A Tale of Redemption Ridiculous Fishing - A Tale of Redemption
(694)
3,49 € (universal, 47 MB)
PITFALL! PITFALL!
(4639)
Gratis (universal, 89 MB)

App des Tages

Hover Disc 3: Mit dem neuen Update erhält das witzige Partyspiel Apple-TV-Support, eine verbesserte Grafik und es ist jetzt universal – mehr Details hier bei uns:

Hover Disc 3 - The Multiplayer Partygame Hover Disc 3 - The Multiplayer Partygame
(7)
Gratis (universal, 42 MB)

Neue Apps

Planetstorm – Fallen Horizon: In dem kostenlosen Strategie-Spiel mit Echtzeit-Gameplay leitet Ihr eine intergalaktische Armee.

Planetstorm - Fallen Horizon Planetstorm - Fallen Horizon
(12)
Gratis (universal, 590 MB)

mood: Musiker erhalten mit dieser App eine Neuauflage eines klassischen Analog-Synthesizers.

mood mood
Keine Bewertungen
12,99 € (universal, 57 MB)

polyjamer: Und auch diese App bietet viele Möglichkeiten, kreativ Sounds zu erstellen – in Jam-Sessions mit anderen Nutzern.

polyjamer polyjamer
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 92 MB)

Flick Heroes: In über 150 Leveln klettert Eure Figur mit einfachen Wischbewegungen Türme hoch.

Flick Heroes Flick Heroes
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 293 MB)

Yeah Bunny!: Mit einem kleinen niedlichen Hasen als Protagonisten geht es in diesem simplen Zwischendurch-Spiel durch ganze neun Platformer-Welten.

Yeah Bunny! Yeah Bunny!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 134 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF to Image Pro – PDF in JPG/PNG und mehr

PDF in Bild schnell und einfach konvertieren. 

PDF to Image Pro kann PDF Dokumente in verschiedene Bildformate mit hoher Qualität konvertieren. Dabei unterstützt diese App die Konvertierung von PDF in TIFF, JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM und JPEG2000. Sie können alle PDF-Seiten im Vorschaufenster ansehen. Die Größe und Farbe des Bildes sind für Sie einzustellen. 

Schlüsselfunktionen: 

* PDF Dokumente in verschiedene Bildformate konvertieren 
*Seite der PDF Datei selbst wählen 
*Größe und Farbe des Bildes nach Wunsch einstellen 
*Batch-Konvertierung unterstützen, und unterschiedliche Formate gleichzeitig ausgeben

Eingabeformat: PDF 
Ausgabeformat: JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, JPEG 2000, TIFF 

PDF to Image Pro - PDF in JPG/PNG und mehr (16,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.6.2017)

Auch am heutigen Montag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Valhalla Hills Valhalla Hills
(8)
4,49 € 2,29 € (iPad, 393 MB)
Crazy Gears Crazy Gears
(22)
4,49 € 3,49 € (universal, 104 MB)
A-2481 A-2481
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 369 MB)
Ice Lakes Ice Lakes
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (universal, 1253 MB)
Mystery of Fortune 2 Mystery of Fortune 2
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 109 MB)
Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full) Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full)
(19)
5,49 € Gratis (iPhone, 759 MB)
Das verfluchte Schiff, Sammleredition HD (Full) Das verfluchte Schiff, Sammleredition HD (Full)
(75)
7,99 € Gratis (iPad, 655 MB)
7 Planets 7 Planets
(29)
3,49 € Gratis (universal, 70 MB)
Lost Portal CCG Lost Portal CCG
(5)
3,49 € 1,09 € (universal, 210 MB)
21 Mäxchen 21 Mäxchen
Keine Bewertungen
0,99 € 0,49 € (iPhone, 46 MB)
Medieval Defenders ! Medieval Defenders !
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 127 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(24)
2,29 € Gratis (universal, 56 MB)

Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
(11)
4,49 € 3,49 € (universal, 978 MB)
Gold Rush! Anniversary HD Gold Rush! Anniversary HD
(5)
3,49 € 2,29 € (universal, 2722 MB)
Brigands and Barbarians HD Brigands and Barbarians HD
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (iPad, 82 MB)
iLovecraft (H.P. Lovecraft Collection Vol.1) iLovecraft (H.P. Lovecraft Collection Vol.1)
(10)
3,99 € 2,99 € (uuniversal, 280 MB)
The Interactive Adventures of Sherlock Holmes The Interactive Adventures of Sherlock Holmes
(8)
3,99 € 2,99 € (universal, 264 MB)
Evo Explores Evo Explores
(68)
2,29 € 1,09 € (universal, 158 MB)
Evoland Evoland
(130)
5,49 € 1,09 € (universal, 69 MB)
Mechanic Escape Mechanic Escape
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (universal, 390 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.6.2017)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Maps 3D PRO - GPS für Fahrrad, Wandern, Ski Maps 3D PRO - GPS für Fahrrad, Wandern, Ski
(2529)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 25 MB)
DrinkMe - Dein Trinkcoach DrinkMe - Dein Trinkcoach
(158)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 8.4 MB)
iHydrate -Daily Water Tracker & Hydration Reminder iHydrate -Daily Water Tracker & Hydration Reminder
(10)
3,49 € Gratis (universal, 50 MB)
PaperDesigner 3D - Create PaperDesigner 3D - Create'n Play
(6)
3,49 € 1,09 € (iPad, 70 MB)
Skript - Texte, Zeichnungen, Formeln Skript - Texte, Zeichnungen, Formeln
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (iPad, 5.6 MB)
DrinkMe - Dein Trinkcoach DrinkMe - Dein Trinkcoach
(158)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 8.4 MB)
SF-Illustrationen 01 SF-Illustrationen 01
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 55 MB)
Flight Tracker - Online Status Plane* Flight Tracker - Online Status Plane*
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (universal, 58 MB)
Mini Calculator Keyboard - Pluskey Mini Calculator Keyboard - Pluskey
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 14 MB)
TextCode - Code Editor with GitHub Repository TextCode - Code Editor with GitHub Repository
Keine Bewertungen
4,49 € 0,49 € (universal, 61 MB)
Awesome Note 2 (+To-do/Calendar/Task) Awesome Note 2 (+To-do/Calendar/Task)
(1378)
5,49 € 4,49 € (iPhone, 57 MB)
Awesome Note 2 for iPad (+To-do/Calendar/Task) Awesome Note 2 for iPad (+To-do/Calendar/Task)
(373)
4,49 € 3,49 € (iPad, 56 MB)

Foto/Video

AN/AUS Foto - Verstecken Sie Ihre Fotos AN/AUS Foto - Verstecken Sie Ihre Fotos
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Fotoscanner von Photomyne: Alte Bilder scannen
(298)
2,29 € 1,09 € (universal, 68 MB)
MetaGear - metadata viewer/editor, Exif, IPTC MetaGear - metadata viewer/editor, Exif, IPTC
Keine Bewertungen
8,99 € 5,49 € (universal, 27 MB)

Musik

TrueMetronome TrueMetronome
(50)
3,49 € 1,09 € (universal, 16 MB)
GaMBi: Play Chiptunes and Video Game Music
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (universal, 51 MB)
Tape Tape
(36)
1,09 € Gratis (iPhone, 23 MB)
Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler Studio Music Player | 48 Band-Equalizer Spieler
(7)
5,49 € Gratis (universal, 21 MB)
iDrumTune iDrumTune
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (iPhone, 1.4 MB)

Kinder

Toca Lab: Elements
(45)
3,99 € Gratis (universal, 171 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.6.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Video Editor Movavi: Easy Movie Maker
(25)
32,99 € 27,99 € (56 MB)
Patina - Paint, Draw, and Sketch with Ease Patina - Paint, Draw, and Sketch with Ease
(17)
3,49 € 2,29 € (8.8 MB)
Disk Space Disk Space
(15)
3,49 € Gratis (1.1 MB)
Malen nach Zahlen - Blumen Malen nach Zahlen - Blumen
Keine Bewertungen
5,99 € 3,99 € (33 MB)
ScaleMaster 2 ScaleMaster 2
Keine Bewertungen
16,99 € 10,99 € (25 MB)
Image Viewer Image Viewer
(45)
4,49 € 3,49 € (1.9 MB)
Affinity Photo Affinity Photo
(876)
59,99 € 43,99 € (328 MB)
Affinity Designer Affinity Designer
(693)
54,99 € 43,99 € (247 MB)

popCalendar popCalendar
(16)
3,49 € 1,09 € (1 MB)

Spiele

Die Smaragdmaid: Symphonie der Träume (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (798 MB)
Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full) Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full)
(31)
7,99 € Gratis (655 MB)
GRID™ Autosport GRID™ Autosport
(7)
43,99 € 39,99 € (15528 MB)
Thief™: Shadow Edition
(9)
38,99 € 29,99 € (25175 MB)
On Rusty Trails On Rusty Trails
Keine Bewertungen
12,99 € 3,49 € (575 MB)
About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
Keine Bewertungen
6,99 € 1,09 € (119 MB)
Warrior Chess Warrior Chess
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (58 MB)
LEGO® Marvel LEGO® Marvel's Avengers
(5)
43,99 € 21,99 € (15484 MB)
Deponia Doomsday Deponia Doomsday
Keine Bewertungen
32,99 € 14,99 € (2630 MB)
SKYHILL SKYHILL
Keine Bewertungen
16,99 € 7,99 € (211 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Aufzeichnung der Keynote als Youtube-Video

Rund eine Woche liegt die Apple WWDC 2017 Keynote mittlerweile zurück. In unseren Augen hat Apple ordentlich abgeliefert und sowohl auf de Software- als auch Hardware-Seite zahlreiche Neuerungen präsentiert. Nun hat der Hersteller aus Cupertino die Aufzeichnung der Keynote auf YouTube bereit gestellt.

WWDC 2017 Keynote als YouTube-Video

In Sachen Software hat Apple im Rahmen der WWDC Keynote unter anderem einen Ausblick auf iOS 11, watchOS 4, tvOS 11 und macOS High Sierra gegeben. Aber auch das Thema Hardware sollte nicht zu kurz kommen. Neben einem neuen 10,5 Zoll iPad Pro, 12,9 Zoll iPad Pro, einem HomePod hat Apple auch neue Macs präsentiert und einen Ausblick auf den iMac Pro gegeben.

Bei den letzten Keynote haben wir uns regelmäßig wenige Tage nach dem Event noch einmal die Aufzeichnung in voller Länge angeguckt. Beim Live-Event geht es manchmal so schnell, dass man nicht jedes Detail der Veranstaltung mitbekommt. Da ist es nicht verkehrt, wenn man ein paar Tage später noch einmal die Aufzeichnung in aller Ruhe auf sich wirken lässt. Dies könnt ihr nun auch auf YouTube. Apple hat im hauseigenen Kanal die Aufzeichnung online gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Original-Schutzhülle für den Apple Pencil: Teuer aber durchdacht

Apple Pencil CaseWer sich nicht sicher ist, ob er tatsächlich 35 Euro in eine Schutzhülle für den Apple Pencil investieren will, dem hilft vielleicht das unten eingebettete Video. Immerhin wird darin bestätigt, dass das original Apple Pencil Case mit den drei größten Problemen im Zusammenhang mit dem Zeichenstift aufräumt: Er rollt nicht mehr weg, die Spitze ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS High Sierra, iOS 11, iMac Pro: Hintergrundbilder zum Download

Voraussichtlich im September erscheinen die Finalversionen von macOS High Sierra und iOS 11. Wer die Hintergrundbilder der neuen Betriebssysteme gerne auf seinem Desktop hätte, muss allerdings nicht solange warten oder sich gar die Betaversionen installieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office Home 365 heute zum Aktionspreis

Microsoft Office 365 HomeAmazon hat am heutigen Montag mal wieder die Jahreslizenz von Microsoft Office 365 Home im Angebot. Statt wie sonst üblich mindestens 69 Euro ist der Lizenzcode heute für 57,99 Euro zu haben. Mit Blick auf die umfangreichen Zugaben kann sich das Jahresabo der Microsoft-Office-Programme durchaus sehen lassen. Die Home-Variante könnt ihr auf bis zu 5 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomePod erfindet Musik im Zuhause neu

Apple hat HomePod angekündigt, einen bahnbrechenden kabellosen Lautsprecher fürs Zuhause, der verblüffende Audioqualität liefert und räumliches Orientierungsvermögen dazu nutzt, seine Position in einem Raum zu erkennen und den Klang automatisch anzupassen. Entwickelt für das Zusammenspiel mit einem Apple Music-Abonnement mit Zugriff auf über 40 Millionen Songs, bietet HomePod fundierte Kenntnisse der persönlichen Musikpräferenzen und -geschmäcker und unterstützt Nutzer dabei neue Musik zu entdecken. HomePod verfügt über einen von Apple entwickelten grossen Tieftöner für satte, saubere Bassklänge, eine speziell entwickelte Anordnung von sieben Hochtönern nach Richtstrahlverfahren, die reine Hochfrequenz-Akustik mit unglaublicher Richtungskontrolle bieten und leistungsstarke direkt integrierte Technologien, um Detailreichtum und Intention der Originalaufnahmen zu erhalten. HomePod wird ab Dezember zunächst in Australien, Grossbritannien und den USA erhältlich sein.

„Apple hat die tragbare Musik mit dem iPod neu erfunden und nun wird HomePod neu definieren, wie wir die Musik kabellos in unserem Zuhause geniessen“, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. „HomePod packt leistungsstarke Lautsprechertechnologie, die Intelligenz von Siri und drahtlosen Zugriff auf die gesamte Apple Music-Bibliothek in einen wunderschönen Lautsprecher mit einer Höhe von weniger als 18 Zentimetern, der jeden Raum mit verzerrungsfreier Musik rocken kann, und ein hilfreicher Assistent rund ums Zuhause ist.“

HomePod wurde mit einer Anordnung von sechs Mikrofonen für die Sprachsteuerung konzipiert, sodass Nutzer selbst während laute Musik abgespielt wird mit ihm von der anderen Raumseite aus interagieren können. Indem man sagt „Hey Siri, ich mag dieses Lied“, werden HomePod und Apple Music zu perfekten Musikologen und erlernen Vorlieben aus Hunderten von Genres und Stimmungen, sowie über Zehntausende von Playlists hinweg. Diese Musikgeschmäcker werden über Geräte hinweg geteilt. Siri kann auch mit erweiterten Suchanfragen innerhalb der Musikbibliothek umgehen, sodass Nutzer Fragen wie „Hey Siri, wer ist hier der Schlagzeuger?“ stellen oder gemeinsam mit jedem im Haus eine geteilte Up Next-Warteliste erstellen können. HomePod, Apple Music und Siri liefern das beste Musikerlebnis im Zuhause, das werbefrei direkt auf HomePod gestreamt wird.

HomePod ist als Assistent im Zuhause eine tolle Lösung, um Nachrichten zu senden, Updates zu Nachrichten, Sport und Wetter zu erhalten oder intelligentes Smart Home-Zubehör zu bedienen, indem man Siri einfach bittet die Lichter einzuschalten, die Rollläden zu schliessen oder eine Szene aufzurufen. Wenn man unterwegs ist, ist HomePod der perfekte Knotenpunkt fürs Zuhause, der Fernzugriff und Hausautomationen mittels Home App auf iPhone oder iPad ermöglicht.

Audio-Innovation und fortschrittliche Technologien

Mit einer Höhe von knapp unter 18 Zentimetern repräsentiert HomePod Jahre der Hardware- und Softwareinnovation:

  • Von Apple entwickelter, nach oben ausgerichteter Tieftöner ermöglicht zusammen mit dem speziell entwickelten A8 Chip das Bassmanagement durch Software-Modellierung in Echtzeit, die dafür sorgt, dass der Lautsprecher den tiefsten und saubersten Bass bei geringer Verzerrung liefert;
  • Eigens entwickelte Anordnung mit sieben Hochtönern nach Richtstrahlverfahren, jeder mit einem eigenen Verstärker, sorgt für ein ausgewogenes, geschmeidiges Timbre sowie eine präzise Richtungssteuerung einer Vielzahl von Strahlformen und -grössen;
  • Von Apple entwickelter A8 Chip als Intelligenz hinter den fortgeschrittenen Audio-Innovationen;
  • Automatische Technologie zur Raumerkennung ermöglicht es HomePod, schnell seine Position in einem Raum zu erfassen, egal ob in einer Ecke, auf einem Tisch oder in einem Bücherregal, und binnen von Sekunden ist er perfekt optimiert, um unabhängig vom Aufstellungsort ein packendes Musik-Hörerlebnis zu liefern;
  • Anordnung mit sechs Mikrofonen mit fortschrittlicher Echokompensation versetzt Siri in die Lage Menschen unabhängig davon zu verstehen, ob sie sich in der Nähe des Gerätes befinden oder auf der anderen Seite des Raums stehen, selbst während laute Musik abgespielt wird.
  • Siri Wellenform erscheint auf der Oberseite, um anzuzeigen wann Siri eingesetzt wird, und integrierte Touch-Bedienelemente erlauben darüber hinaus eine einfache Navigation;
  • Automatische Erkennung und Ausbalancierung von zwei Lautsprechern, die sowohl direkten als auch reflektierten Schall verwenden, um ohne Kabel verblüffenden Klang für ein noch eingehenderes Erlebnis zu liefern; und
  • Einfache Einrichtung, die ebenso intuitiv ist wie die Inbetriebnahme von AirPods – einfach ein iPhone in die Nähe von HomePod halten und binnen Sekunden ist er bereit mit der Wiedergabe von Musik zu beginnen.
    Sicherheit und Datenschutz sind die Basis bei der Entwicklung von Apple Hardware, Software und Diensten. Mit HomePod werden nur dann verschlüsselte Informationen unter Nutzung einer anonymen Siri ID an Apple-Server gesendet, nachdem „Hey Siri“ lokal auf dem Gerät erkannt wurde.

Preise und Verfügbarkeit
HomePod wird für 349 US-Dollar in Weiss und Space Grau ab Dezember zunächst in Australien, Grossbritannien und den USA verfügbar sein.1 HomePod ist kompatibel mit iPhone 5s und neuer mit iOS 11.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Beenden von Apple Watch Apps erzwingen

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr eingefrorene Apps unter watchOS 3 beenden könnt.

Wenn sich ein Programm aufhängt und nicht mehr reagiert, kann es nur noch beendet und neu gestartet werden.

Um das zu erzwingen, geht Ihr auf einfache und schnelle Art so vor:

  • Haltet den unteren Button auf der Seite der Apple Watch für etwa zwei Sekunden gedrückt
  • Wenn das Ausschalten-Menü erscheint, haltet die Digital Crown für ein paar Sekunden gedrückt
  • Nun wird die App geschlossen und Ihr landet wieder auf dem Homescreen
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple öffnet Tür für Alternativen zu Swift Playgrounds

Wie aus einer weiteren Änderungen der App-Store-Richtlinien hervorgeht, dürfen Apps für Bildung und Entwicklung unter bestimmten Umständen und in einem eng gesetzten Rahmen Programmcode herunterladen und direkt auf dem Gerät ausführen. Wo Apple genau die Grenzen zieht, muss die praktische Anwendung der Regelung zeigen, doch ist damit die Tür für Alternativen zu Swift Playgrounds mindestens eine...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sidekix: Städtische Fussgänger-Navigation ist nach Update auch in deutscher Sprache verfügbar

In dieser Woche präsentiert Apple in der eigenen Kategorie „Entdecke die Welt“ auch die App Sidekix.

Sidekix

Sidekix (App Store-Link) lässt sich kostenlos auf das iPhone herunterladen und wird momentan prominent von Apple im App Store beworben – wohl aufgrund des kürzlich erfolgten Update für die App. Letztere benötigt etwa 67 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer auf dem Smartphone, und kann seit dem letzten Update auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Der Untertitel von Sidekix im App Store lautet „Städtische Navigation, Reiseplaner, Karte“ und bietet kostenlos einen Reiseführer samt Fussgängernavigation für viele Städte auf der ganzen Welt an. So lassen sich beispielsweise Metropolen wie New York, London oder Berlin finden, aber auch kleinere deutsche Städte stehen erfreulicherweise mit entsprechenden Informationen und Tipps bereit.

Als „die beste Art, deine Stadt zu Fuß zu erkunden“ bezeichnen die Entwickler von WeGo As One ihre iOS-App im deutschen Store. „Sidekix hilft dir dabei, interessante Orte und Ereignisse zu finden, die du zu Fuß erreichen kannst. Anschließend werden dir interessante Wege und Umwege angeboten, die speziell um deine Leidenschaften gebaut sind, sei es Essen, Shopping, Kunst, das Nachtleben und mehr.“

Schritt-für-Schritt-Navigation auch auf der Apple Watch

Hat man der App Zugriff auf die Ortungsdienste gestattet und ist lokalisiert worden, kann entweder aus einer Reihe von Vorschlägen in der direkten Umgebung gewählt oder auch über eine Suche nach einem speziellen Ziel Ausschau gehalten werden. Die App zeigt dann die kürzeste Fussgängerroute samt Kilometerangabe und voraussichtlicher Wegzeit an und listet sogar noch interessante weitere Ziele auf dem Weg, beispielsweise Restaurants, Shopping-Möglichkeiten, Sehenswürdigkeiten oder Kultureinrichtungen. Die Vorschläge lassen sich zudem in einer Favoritenliste sichern und verfügen beim Antippen über detailliertere Informationen wie Öffnungszeiten, eine genaue Adresse, Website und Telefonnummer.

Über den Button „Los gehts“ kann man sich dann mit Hilfe der GPS-Funktion direkt zum gewählten Ziel navigieren lassen, inklusive Vibrationsalarme und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung auf der Apple Watch. Über ein Live-Sharing-Feature lässt sich der aktuelle Standpunkt zudem mit Freunden oder Familie in Echtzeit teilen, auch eine „Schließ-dich-an“-Option für einen sicheren Weg durch virtuelle Begleitung ist mit an Bord. Auf den ersten Blick macht Sidekix eine sehr gute Figur, ist übersichtlich und verfügt sogar in kleineren Städten Deutschlands über lohnenswerte Ziele. Lediglich auf umfangreiche Reiseplaner-Informationen muss man in kleineren Orten leider verzichten.

WP-Appbox: Sidekix: Städtische Navigation, Reiseplaner, Karte (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Sidekix: Städtische Fussgänger-Navigation ist nach Update auch in deutscher Sprache verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo Dot für 54,99 Euro: 20 Dinge, die man mit Alexa anstellen kann

Ihr habt die letzte Aktion verpasst? Dann könnt ihr jetzt wieder 20 Euro beim Amazon Echo sparen.

Amazon Echo Skills

Update am 12. Juni: Der Echo Dot kostet bei Amazon aktuell nur 54,99 Euro (Amazon-Link) statt 59,99 Euro. Das ist zwar ein kleiner Rabatt, aber besser als kein Rabatt. Falls ihr Alexa noch in weitere Räume bringen wollt, könnt ihr jetzt zuschlagen.

Original-Artikel vom 25. April: Kurz vor Ostern hat Amazon seinen Bluetooth-Lautsprecher samt Alexa-Sprachsteuerung, den Amazon Echo (Amazon-Link), mit einem Rabatt von 20 Euro für nur 149,99 Euro verkauft. Falls ihr das Angebot verpasst habt, gibt es jetzt eine erneute Chance: Amazon verkauft generalüberholte und zertifizierte Echos für 149,99 Euro. Der generalüberholte Echo soll optisch nicht von Neuware zu unterscheiden sein und wird mit einer einjährigen Garantie ausgeliefert.

Falls ihr auf den Bluetooth-Lautsprecher verzichten könnt und stattdessen gleich mehrere Räume mit der Alexa-Technik ausstatten möchtet, könnt ihr weiterhin beim kleinen Amazon Echo Dot (Amazon-Link) zuschlagen. Hier bekommt ihr beim Kauf von drei Geräten einen Rabatt von 25 Euro und zahlt nur noch 155 statt 180 Euro. Aber was kann man mit Amazon Alexa eigentlich alles anstellen? Wir haben 20 Ideen für euch gesammelt.

  1. Musik auf Spotify und Amazon Music steuern
  2. aktuelle Wettervorhersagen abfragen
  3. ein Taxi über myTaxi bestellen
  4. die Heizung mit Tado einstellen
  5. das Licht dank Philips Hue per Sprache steuern
  6. ein leckeres Restaurant in der Umgebung finden
  7. einen Timer auf 20 Minuten stellen
  8. eine Einkaufsliste ohne Papier und Stift erstellen
  9. das aktuelle Kinoprogramm abfragen
  10. ein Hörbuch über Audible vorlesen lassen
  11. dank Toralarm die aktuellen Bundesliga-Ergebnisse erhalten
  12. ein Rezept mit Kitchen Stories nachkochen
  13. die Tür mit einem Nuki Smart Lock öffnen oder abschließen
  14. Öffnungszeiten eines Geschäfts erfragen
  15. leichte oder schwere Matheaufgaben lösen
  16. eine Bestellung auf Amazon verfolgen
  17. den eigenen Kalender verwalten
  18. eine Bahnverbindung zwischen zwei Orten finden
  19. 100 Sekunden Nachrichten-Update der Tagesschau anhören
  20. „Alexa, Stopp“: aktuelle Wecker und Wiedergabe stoppen
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
1695 Bewertungen
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre Smart Home-Geräte steuert, Informationen bereitstellt, die Nachrichten liest, Wecker stellt und vieles...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden werden, um Musik von Amazon Music, Spotify und TuneIn abzuspielen

Der Artikel Amazon Echo Dot für 54,99 Euro: 20 Dinge, die man mit Alexa anstellen kann erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Presse: „iPhone 8 LTE-Geschwindigkeit viel zu langsam und für AAPL-Kursverfall verantwortlich!“

Presse: „iPhone 8 LTE-Geschwindigkeit viel zu langsam und für AAPL-Kursverfall verantwortlich!“ auf apfeleimer.de

Wenn ihr als Apple Fan in den vergangenen Tagen die Berichterstattung über Apple in Nicht-Technik-Blogs verfolgt habt, dann sollte Euch eines klar sein:

Apple ist mal wieder am Ende! Die bis dato immer weiter steigende Apple Aktie ist im Laufe der vergangenen Woche um fast 4 % gesunken.

Schuld daran soll die zukünftige LTE-Datenübertragungsgeschwindigkeit im iPhone 8 sein.

LTE-Modem-Chips im iPhone 8 von Intel & Qualcomm

Einem Bericht von Bloomberg zufolge, wird Apple in seinem Jubiläumsmodell sowohl LTE-Chips von Qualcomm wie auch von Intel verbauen. Die Chips von Qualcomm würden eine schneller Downloadgeschwindigkeit schaffen und somit zum Konkurrenzmodell von Samsung aufschließen.

Die Chips von Intel hingegen schaffen diese Gigabit-Geschwindigkeit angeblich noch nicht.

Damit es jetzt dann keine iPhones mit unterschiedlichen Datenübertragungsgeschwindigkeiten gibt, will Apple angeblich die Chips so drosseln, dass beide eine gleichbleibende Geschwindigkeit anbieten.

Oder anders ausgedrückt: Der Qualcomm-Chip wird so gedrosselt, dass dieser dem Intel Chip in Sachen Datenübertragungsgeschwindigkeit entspricht.

Bei dem Vorgehen seitens Apples handelt es sich jetzt aber um nichts Ungewöhnliches.

Schon beim iPhone 7 wurde die LTE-Datenübertragungsgeschwindigkeiten so gedrosselt, dass diese sowohl auf Modellen mit dem Qualcomm-Chip wie auch auf Modellen mit dem Intel-Chip identisch war.

Apple setzt übrigens bewusst auf zwei Hersteller dieser Chips. Mit Qualcomm hat Apple nämlich aktuell einen größeren Rechtsstreit am Laufen, dessen Ausgang noch nicht so ganz klar ist.

Neuer Intel-Chip schafft Gigabit-Übertragung

Mittlerweile gibt es aber auch von Intel einen neuen Chip, der ebenfalls Gigabit-Übertragungsgeschwindigkeit bieten wird. Es könnte auch sein, dass Apple diesen in ihrem iPhone verbaut.

Wann kommt das deutsche Gigabit-Netz?

Aber selbst wenn die gedrosselten Chips zum Einsatz kommen, wäre das für deutsche Kunden an sich noch kein Problem. Bis wir hier ein Gigabit-Netz angeboten bekommen, vergeht noch ein wenig Zeit. In den USA ist der großflächige Start jedoch schon für dieses Jahr geplant…

Der Beitrag Presse: „iPhone 8 LTE-Geschwindigkeit viel zu langsam und für AAPL-Kursverfall verantwortlich!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gTasks – Aufgaben-Manager für Google Task GMail

● Leistungsfähiger und intuitiver Aufgabenmanager mit schlichten iPhone Standarts – akkurate und einfache Anwendungsoberfläche.
● Unterstützt die Synchronisierung mit Gmail™/Google Apps™ mit sicherer https Verbindung.
● Alarm für anstehende Aufgaben einschliesslich Alarmwiederholung (täglich, wöchentlich…) .
● Aufgabeneinrückung mit Hierarchie.
● Individualisierbare Aufgabenliste.

Diese App kann für bis zu 2 Accounts frei verwendet werden, 2 Listen pro Account und 7 Aufgaben pro Liste. Um diese Einschränkung zu entfernen und um unsere Entwicklung zu unterstützen, bitten wir Sie um den Kauf dieser App.

gTasks - Aufgaben-Manager für Google Task GMail (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Juni (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:59h

    „Better Together Update“-Update für „Minecraft: PE“

    Im Rahmen der E3 hat Mojang eine Reihe von Neuerungen unter dem Motto „Better Together Update“ für Minecraft: Pocket Edition (AppStore) angekündigt. Unter anderem sollen die PC-, Konsolen- und Mobile-Version eine Edition werden, wird In-Game-Multiplayer-Server bieten, Cross-Plattform-Gameplay und eine komplett überarbeitete und verbesserte Grafik erhalten. Weitere Infos gibt es hier.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:36h

    „Pokémon GO“ feiert 1. Geburtstag

    Der Erfolgshit Pokémon GO (AppStore) wird ein Jahr alt. Zum Jubiläum hat Entwickler Niantic eine Reihe von Events und Specials sowie „kooperative Spielerlebnisse in der realen Welt“ angekündigt. Unter anderem werdet ihr zur morgigen Sonnenwende vermehrt auf Pokémon vom Typ Feuer und Eis treffen, große Boni für gezielte Würfe von PokéBalls erhalten sowie Glückseier zu reduzierten Preisen kaufen können. Zudem gibt es am 22. Juli in Chicago im Grant Park ein reales Event, über das ihr hier mehr erfahrt.
    Pokémon GO iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:37h

    „Heroes of Skyrim“-Erweiterung für „The Elder Scrolls: Legends“

    Das Karten-Strategiespiel The Elder Scrolls: Legends (AppStore) von Bethesda wird laut einer aktuellen Ankündigung auf der E3 eine neue „Heroes of Skyrim“-Erweiterung mit 150 neuen Karten mit bekannten Gesichtern wie Aela the Huntress, Delphine und J’Zargo erhalten. Diese soll am 29. Juni für iOS erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:31h

    „Forma.8 GO“ erscheint diese Woche

    Das SciFi-Metrodvania „Forma.8“ von MixedBag wird in dieser Woche (15. Juni) als Forma.8 GO für iOS und Apple TV erscheinen. Wir stellen euch das Spiel Ende der Woche nach dem erfolgren Release vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Juni (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Neue Doppeltipp-Funktionen unter iOS 10 nutzen

Apple AirpodsIm März haben wir die sehr limitierte Doppeltipp-Funktion der AirPods bemängelt und uns hier mehr Optionen gewünscht. Mittlerweile ist bekannt, dass Apple hier mit iOS 11 entsprechend nachbessert und man künftig durch zweifaches Tippen auf den Ohrhörer auch zum nächsten oder vorherigen Titel springen kann. Wer die neue Funktion jetzt schon nutzen will, muss nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt Health-Expertin von Stanford

Shortnews Eine Personalie am Rande: Apple hat die eHealth-Expertin Sumbul Desai angeworben. Sie soll Cupertinos diverse Ambitionen im Gesundheitssektor vorantreiben helfen.

Apple hat Sumbul Desai angeworben. Die Expertin für digitale Gesundheitsthemen leitet derzeit das Zentrum für digitale Gesundheit der medizinischen Fakultät an der Stanford University.  Bei Apple soll sie weiter in ihrem bisherigen Spezialgebiet arbeiten. Ob sie eine leitende Funktion bei der Weiterentwicklung von HealthKit, ResearchKit und CareKit ausführen wird, ist noch nicht bekannt.

Apple ist seit Jahren im Bereich der smarten Gesundheit engagiert und hatte zuletzt verstärkt Aktivitäten gezeigt, die auf ein Produkt oder ein Feature für Diabetiker hinzudeuten schienen. Mit Sumbul Desai wechselt eine Kapazität zu Apple, die bereits Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Tech-Firmen, darunter auch Apple, gesammelt hat. So hat sie etwa ein Projekt geleitet, das die Realisierbarkeit einer virtuellen Hausarztpraxis namens ClickWell inklusive digitaler Arztbesuche erforschen sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildbearbeitung GraphicConverter kann jetzt AutoCAD-Dateien öffnen (Update)

Lemke Software hat heute das Bildbearbeitungsprogramm GraphicConverter in der Version 10.4.2 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: die Software kann nun auch AutoCAD-Dateien in den Formaten DXF und DWG importieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelbeitrag: Viele kleine Änderungen in iOS 11

[​IMG]

Vergangenen Montag hat Apple auf der Keynote der WWDC, wie zu erwarten war, iOS 11 angekündigt. In der sehr dichten Präsentation war keine Zeit, alle Features des neuen Systems zu zeigen. Mehr Klarheit ergab die erste Woche der Developer Beta und auch die Platform: State of the Union Präsentation. Wir haben für euch einige der...

Sammelbeitrag: Viele kleine Änderungen in iOS 11
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn Phone-Tastisch: Smartphone kaufen und einen Gutschein im Wert von bis zu 120 Euro erhalten

Zum Wochenstart hat Saturn eine neue Aktion aufgelegt, die euch beim Kauf eines Smartphones unterstützen soll. Die Elektrokette schenkt euch nur am heutigen Montag (12.06.2016) einen Gutschein im Wert von bis zu 120 Euro beim Kauf eines Smartphones.

Saturn Phone-Tastisch: Smartphones kaufen und Gutschein kassieren

Steht bei euch der Kauf eines neuen Smartphones an? Dann werft am Besten am heutigen Tag einen Blick im Online Store von Saturn vorbei. Unter dem Motto „Phone-Tastisch“ unterstützt euch Saturn beim Smartphone-Kauf und legt je nach Smartphone einen Gutschein im Wert von bis zu 120 Euro oben drauf.

Klingt in jedem Fall spannend, wenn ein Smartphone-Kauf bei euch ansteht. So kassiert ihr noch einen Saturn Gutschein und könnt diesen in Zubehör oder was auch immer bei Saturn investieren. Leider sind keine Apple Geräte dabei und es stehen ausschließlich Android-Smartphones zur Auswahl.

Die Staffelung ist wie folgt

  • ab 199 € Produktwert – 30€ Coupon
  • ab 299 € Produktwert – 60€ Coupon
  • ab 499 € Produktwert – 90€ Coupon
  • ab 699 € Produktwert – 120€ Coupon

Neben den Smartphones ohne Vertrag biete Saturn natürlich auch zahlreiche Smartphones (auch iPhones) mit Vertragsbindung an. Einfach mal ein wenig stöbern, ob das richtige Produkt dabei ist. Alle Infos zur Aktion „Saturn Phone-Tastisch“ findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt Trinkgelder in Apps – und hält die Hand auf

App Store

Entwickler dürfen nun Trinkgeldfunktionen in ihre Apps integrieren, müssen dafür aber Apples Bezahlschnittstelle nutzen – der Konzern verdient an jeder Transaktion mit. Es wurden weitere neue Regeln für iPhone- und iPad-Apps eingeführt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Hover Disc 3 jetzt universal und neu für Apple TV

Hover Disc 3, unsere heutige App des Tages, hat ein großes Update erhalten.

Bereits vor zwei Jahren, zum Erscheinen des iPad-Multiplayer-Games Hover Disc 2, haben wir über die höchst unterhaltsame Mischung aus Boccia und Billard berichtet.

Nun haben die Entwickler das Spiel komplett überarbeitet und die dritte Episode als Gratis-Download mit In-App-Käufen in den App Store gebracht. Wir konnten Hover Disc 3 schon einige Wochen vorab in der Beta spielen.

Und es ist ein umfangreiches Update: Die App ist jetzt universal, kann also nun auch auf iPhones gespielt werden – und Hover Disc 3 hat auch Support für Apple TV erhalten. Damit könnt Ihr mit Euren Freunden Battle-Runden auf der ganz großem Heim-Leinwand austragen.

Auf 15 verschiedenen Spieltischen (in der Pro-Version) mit unterschiedlichen Konstellationen können elf Power-Ups strategisch eingesetzt werden und Euch Vorteile verschaffen. Wer gewinnt, schaltet mit seinen Erfolgen übrigens nach und nach mehr Avatare für seine Schuss-Scheiben frei.

Verschiedene Spielmodi für verschiedene Situationen

Neben dem lokalen Multiplayer-Modus ist es auch möglich, online gegen Spieler anzutreten. Unterwegs könnt Ihr Eure Technik außerdem im Trainings-Modus für Einzelspieler verbessern.

Ein Spiel also, das in allen Lebenslagen für Unterhaltung sorgt – und außerdem mit einer verbesserten Grafik überzeugt. (ab iOS 9.3, ab iPhone 4S, deutsch)

Hover Disc 3 - The Multiplayer Partygame Hover Disc 3 - The Multiplayer Partygame
(7)
Gratis (universal, 42 MB)

Hier die beiden iPad-Vorgänger des Games:

Hover Disc - The Multiplayer Challenge Hover Disc - The Multiplayer Challenge
(86)
1,09 € (iPad, 42 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommerzielle Streaming-Angebote ab 2018 europaweit nutzbar

Geo SperreEs geht voran. Am Donnerstag ist ja Stichtag für den Wegfall der Roaming-Gebühren bei Reisen innerhalb der EU. Von 2018 an sollen sich dann auch bezahlte Zusatzangebote wie Video- oder Musik-Streaming grenzübergreifend nutzen lassen. Die entsprechenden Vorschriften wurden nun vom Europäischen Rat verabschiedet. Voraussichtlich vom ersten Quartal 2018 an dürfen kostenpflichtige sogenannte „Online-Inhaltedienste“ nicht mehr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So macht sich Tim Cook über Windows lustig

Am vergangenen Freitag hat Apple-CEO Tim Cook eine Abschlussrede für die diesjährig graduierten Studenten des Massachusetts Institute of Technology, kurz MIT, gehalten. Dabei sprach er über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und was der Studienabschluss bedeutet. Während er ebenfalls über seinen Werdegang spricht, kommt auch das Thema „Windows" auf und sorgt damit für einen sehr heiteren Moment. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Erfahrungsberichte zum iPad Pro 10,5’’

Wenn man die ersten Rückmeldungen liest, die im Internet zum aktualisierten iPad Pro mit dem leicht vergrößerten 10,5’’-Display kursieren, erhält man schnell diesen Eindruck: Apple hebt das iPad Pro endlich in den Rang eines »Pro«-Gerätes und macht damit dem Namen alle Ehre (Store: ). Frühe Tester haben die ersten Exemplare bereits in Benutzung und offenbaren ihre Sicht von den Vorzügen aber au...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wer kauft Toshiba? Apple ist „sicher“, Google, Microsoft und Cisco könnten helfen

Toshiba-Logo

Foxconn hat vor, Toshiba zu kaufen – oder zumindest den Teil des Unternehmens, das für Chips zuständig ist, insbesondere Flash-Speicher. Aber das wollen sie nicht alleine, sondern haben noch Apple ins Boot geholt. Wie aus einem Bericht hervorgeht, seien auch Google, Microsoft und Cisco Kandidaten, bei der Übernahme zu helfen.

Alle machen mit?

Foxconn ist an einer Übernahme des Chip-Geschäfts von Toshiba interessiert und Apple zieht mit. Das ist bekannt und wurde von Apple schon bestätigt. In einem Bericht von Reuters heißt es nun, dass noch weitere Firmen aus der Branche an einer Beteiligung interessiert seien – genannt werden Google, Microsoft und Cisco Systems. Die Gespräche laufen noch, ihr Gegenstand sei, wie hoch die Beteiligung ausfallen soll.

Auch Amazon wurde vormals als möglicher Übernehmer genannt, kommt im aktuellen Bericht aber nicht mehr vor. Die genannten Unternehmen wurden dabei übrigens nicht von „irgendwem“ erwähnt, sondern von Terry Gou, seines Zeichens CEO von Foxconn.

Die Abteilung, um die es geht, stellt vor allem NAND-Chips her, die bei Festspeichern zum Einsatz kommen, bevorzugt in mobilen Geräten, aber auch bei SSDs. Apple könnte sich für eine Beteiligung interessieren, da auf diese Weise der NAND-Bedarf für iPhones gesichert ist und vor allem günstiger werden dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deep Immersion

Haie, Schriffswracks und Schätze überall – nimm alles und bring dich in Sicherheit! Je mehr du riskierst, desto mehr kannst du gewinnen. Dies ist nicht das übliche Abenteuer, es ist ein komplettes Eintauchen in erstaunliche Landschaften in einer unglaublich realistischen Unterwasserwelt. Du musst im Ozean schwimmen und tief tauchen, um die gesunkenen Schiffe, abgestürzten Flugzeuge und untergegangenen Ruinen zu finden. Nur so kannst du die Missionen abschließen. Du wirst keine Sekunde ruhig bleiben, weil du in einer extrem feindlichen und schwierigen Umgebung überleben musst. Je weiter du vordringst, umso schwieriger sind die Aufgaben zu erfüllen. Aber pass auf, nicht nur die wirst von den Schätzen angezogen. Die Haie werden dich jagen, während du um dein Leben schwimmst. Sei bereit – nur wer am härtesten trainiert und dazu noch mutig ist, wird erfahren wie die Schwierigkeit und Dynamik mit jedem Level steigt.

SPIELFUNKTIONEN

– unglaubliche Landschaften
– phantastische Grafiken
– unerbittliche Spielaktion
– du musst Hunderte von Haien, Minen und anderen Hindernissen überwinden, um in einer zunehmend unwirklicheren Umgebung zu überleben
– du musst Strategie entwickeln, um die Missionen zu vollenden und alle Gefahren zu überstehen
– Je weiter du kommst, umso anspruchsvoller und herausfordernder werden die Missionen.

Deep Immersion (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari: Autoplay-Blocking kann von allen Nutzern ausprobiert werden

Zu den nervigsten Entwicklungen im Web gehören zweifellos automatisch abgespielte Videos, die entweder direkt beim Aufruf einer Seite starten oder erst nach einer bestimmten Zeit bzw. nach dem Scrollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE für kurze Zeit 146 Euro günstiger

Das kleine 4″ iPhone SE erfreut sich weiterhin bei Nutzern größter Beliebtheit.

Wer mit SE liebäugelt, sollte heute einen Blick rüber zu Notebooksbilliger werfen. Dort wird das 32-GB-Modell mit 146 Euro Rabatt verkauft. Apple verlangt für das Modell 479 Euro.

Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Technisch kann das iPhone SE noch sehr gut mithalten. Vielen Usern gefällt die Handlichkeit des Smartphones.

Das Gerät ist Simlock-frei und ohne Branding erhältlich. Notebooksbilliger bietet eine 24-Stunden-Express-Lieferung. Wenn Ihr das Gerät nicht selbst in einer Filiale abholt, fallen dafür 7,99 Euro Versandkosten an. Übrigens ist auch die Null-Prozent-Finanzierung möglich.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple unterstützt Foxconn bei Bieterschlacht um Toshiba-Anteile

Apple unterstützt Foxconn bei Bieterschlacht um Toshiba-Anteile auf apfeleimer.de

Foxconn möchte gerne einen Teil von Toshibas Chip Unit aufkaufen. Nun wurde bekannt, dass sich nicht nur Foxconn für Toshibas Chipproduktion interessiert, sondern auch noch eine Reihe anderer Global Player aus dem Techniksegment. Auch Apple hat Interesse und ist wohl an der Bieterschlacht um die Toshiba-Anteile beteiligt.

Toshiba ist Hauptproduzent begehrter NAND-Chips

Reuters berichtet, dass auch Amazon großes Interesse gezeigt hätte und die taiwanesische Firma bereits mit Google, Microsoft und Cisco Systems über eine Teilnahme an der Bieterschlacht gesprochen habe. Bis jetzt ist noch nicht so ganz klar, ob sich die Technikfirmen mittlerweile zu einem großen Team zusammengeschlossen haben, um gemeinsam ein Gebot abzugeben oder ob jede der Firmen ein eigenes Gebot für einen Teil des Gesamtpakets an Anteilen abgeben wird.

Die japanische Regierung hat Bedenken, dass die Kontrolle über das Toshiba Geschäft komplett in ausländische Hände fallen könne. Daher dürfen maximal 40 % der Firmenanteile überhaupt verkauft werden. Insider geben an, dass die japanische Regierung größeres Interesse daran hat, dass die Kontrolle des Toshiba Geschäfts sich zwischen der taiwanesischen Mutterfirma und mehreren unterschiedlichen amerikanischen Firmen aufteilt.

Insider haben Anfang April berichtet, dass Apple mehr als 20 % Firmenanteile anstrebt. Toshiba gilt als eine der führenden Hersteller von NAND-Chips. Diese sind aktuell heiß begehrt und werden für so gut wie jede Art von Unterhaltungselektronik benötigt. Aufgrund der Lieferengpässe dieser Bauteile musste bereits Nintendos seine geplanten Verkaufszahlen um 50 % reduzieren.

Auch Apple benötigt für das iPhone 8 eine große Anzahl dieser NAND-Chips. Es wäre also nicht verkehrt, wenn Apple zumindest einen Teil der Firmenanteile von Toshiba besitzen würde. Dies würde dem Konzern mehr Einfluss geben, schneller und einfacher an die benötigten Bauteile zukommen.

Der Beitrag Apple unterstützt Foxconn bei Bieterschlacht um Toshiba-Anteile erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderschön: Apple verschenkt iOS-App „AirPano City Book“

[​IMG]

Apple verschenkt mal wieder eine iOS-App über die „Apple Store“-App. Und um die üblichen Missverständnisse aus dem Weg zu räumen: Ja, die „Apple Store“-App, nicht die „App Store“-App. Denn während das Programm im App Store zum normalen Preis von 3,49 Euro angeboten wird, kann man über die „Apple...

Wunderschön: Apple verschenkt iOS-App „AirPano City Book“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teacher Assistant 3 – Zeitplan-Master

Teacher Assistant 3 ist ein gutes Werkzeug, um den Lehrprozessen zu organisieren. Diese App wird Ihnen helfen, den Unterricht zu planen und nichts zu vergessen.

STUNDENPLAN UND TERMINKALENDER:
– Bis zu 5 Lehrenplanschablonen für den Stundenplan;
– Alle Stammdaten zur Verfügung: Stunden und Orte des Unterrichts im Kalendermodus.

ARBEITSABLAUFORGANIZER:
– Verwaltung von Schüler-Stammdaten und Kursen;
– Erstellung von Schülergruppen für Unterrichtsteilnahme.

ZEICHEN UND TO-DO-LISTEN:
– Farben-ETIKETTEN & IKONEN für die bessere Datenvisualisierung;
– Möglichkeit, alle für einen Kurs gegebenen Noten zu verfolgen;
– Möglichkeit, Hausaufgaben zu jedem Unterricht hinzuzufügen.

KONTAKTSINFO
– Schneller Zugang zu Kontaktinformationen über Studenten und ihre Eltern

AUSFÜHRLICH BERICHTETER STATS von Klassen / Studenten:
– Ausführliche Statistiken für Leistungen der Schüler in Unterrichten.

Teacher Assistant 3 - Zeitplan-Master (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion ordentlicher Schreibtisch: Kombi-Steckdosenleiste und selbstklebende Kabel-Clips

Kabel Clip SelbstklebendMit der Aktualisierung der iMacs letzte Woche war es auch hier wieder mal wieder soweit. Ein neuer Rechner kommt auf den Schreibtisch und wir nutzen das Upgrade gleich mal dazu, den Arbeitsplatz wieder in Ordnung zu bringen. Sämtliche Kabel sollen ordentlich verlegt und ausreichen Steckdosen bereitgestellt werden. Für diesen Zweck haben wir uns einen Beutel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10,5 Zoll iPad Pro Reviews sind da

Die Reviews zum neuen 10,5 Zoll iPad Pro sind da. Eine Woche ist es her, dass Apple vergangenen Montag im Rahmen der WWDC 2017 Keynote das neue 10,5 Zoll iPad Pro vorgestellt hat. Dazu gesellt sich ein neues 12,9 Zoll iPad Pro (2017). Die neuen iPad Pro lassen sich seit letzter Woche über den Apple Online Store bestellen. Die Auslieferung läuft in dieser Woche an.

10,5 Zoll iPad Pro Reviews sind da

Kurz nach der Keynote hat Apple ausgewählten Journalisten ein iPad Pro Testgerät mit an die Hand gegeben. Das Embargo ist soeben ausgelaufen und die ersten Reviews wurden veröffentlicht. Das eindeutige Urteil der Tester ist, dass Apple ein leistungsstarkes Gerät auf den Markt gebracht hat, dessen neue Display-Technologie „ProMotion“ neue Referenzwerte setzt. Das neue iPad Pro unterstützt mit ProMotion eine Bildwiederholrate von 120Hz. Dies führt dazu, dass sich alles auf dem Display deutlich flüssiger anfühlt. Glaubt man den ersten Einschätzungen zu dem Gerät, so hat Apple ein nahezu perfektes Tablet auf den Markt gebracht. Kleiner Wehrmutstropfen ist, dass iOS 11 noch bis Herbst auf sich warten lässt.

Wir haben ein paar 10,5 Zoll iPad Pro Reviews für euch zusammengetragen.

CNET

Can the new iPad Pro tablets replace my laptop? Can they change the equation?

We won’t know definitively until that new operating system arrives. In the meantime, I can tell you the hardware is solidly improved. Most existing owners can wait until that iOS 11 upgrade hits before taking the plunge, though the upgrade from the 2015 12.9-incher to the 2017 version is more substantive than the step up from the 2016 9.7-incher to its 2017 10.5-inch replacement. Anyone with more modest tablet needs — those who don’t need to sketch on the screen with the Apple Pencil, for instance — should stick with the baseline 2017 iPad that was introduced back in March.

The New York Times

The most significant improvement to the iPad Pro is speed. The new tablet is notably faster: In speed tests run with the app Geekbench, the new iPad Pro was roughly 50 percent faster than its predecessor.

That means if you upgrade from an iPad older than last year’s model, you will get a tremendous speed increase. The speed boost makes the new iPad Pro better at intense tasks like juggling multiple apps, editing high-resolution photos and playing graphics-heavy games.

The new iPad Pros also include a higher screen refresh rate. That makes motion look smoother, which is noticeable when opening or closing apps and scrolling through documents or websites. It is also supposed to make some games look better, but as of this writing, game developers had yet to update their apps to support the higher refresh rate.

TechCrunch

With the iPad Pro, especially when it’s armed with iOS 11, it’s beginning to feel possible to see Apple in this world. The combination of custom silicon, a still robust and specifically attuned software ecosystem and a focus on security, Apple has everything it needs to make a strong showing here.

The Loop

The 10.5-inch really is the “Goldilocks”1 of iPads for me. Not too big, not too small, and really powerful in everything it does. I would highly recommend it.

The Verge

And yet, despite the fact that the meaningful tablet market has dwindled down to some Window 10 devices and the iPad – and despite the fact that the iPad itself has seen slowing sales – the company’s engineers are still moving full speed ahead and putting the most advanced technical hardware features it can come up with into this device. Apple is basically showing off at this point.

Buzzfeed

The iPad’s roomier 10.5-inch display can accommodate a full-sized keyboard onscreen as well as off, on Apple’s Smart Keyboard cover (though you can technically use any Bluetooth keyboard with it). This makes typing more comfortable and more laptop-like, and makes the iPad Pro more deserving of its „pro“ moniker.

That bigger screen is also brighter at 600 nits (lol, what a name for a spec) versus 500 in last year’s model, and has a new anti-reflection coating that makes the tablet easier to work with in direct sunlight, especially outside. I used it next to a bright window, and the iPad display was still perfectly visible, but started to heat up with the brightness turned up to max.

Alles in allem äußern sich die Tester sehr positiv zum neuen 10,5 Zoll iPad Pro. Gleichzeitig betonen diese, dass das neue Geräte (genau wie die anderen iPad Pro Modelle) ihre volle Leistungsfähigkeit erst im Herbst und mit der Freigabe von iOS 11 entfalten. Beim kommenden iOS-Update hat Apple zahlreiche neue Funktionen für das iPad implementiert. Dazu zählen unter anderem ein verbessertes Multitasking sowie Drag and Drop.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: Surface Pro 4 mit i5 und 256 GB stark reduziert

Mac-Fans älteren Semesters wissen, dass Bill Gates eine wichtige Rolle in Apples Historie spielt. Ohne ihn gäbe es das Unternehmen so vermutlich nicht mehr. Und obwohl wir Mac Life heißen, wollen wir heute das Experiment wagen und einmal auf ein Surface Pro 4 als Schnäppchen hinweisen. Denn Amazon hat das Gerät gerade als Angebot des Tages stark reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockly-Versionen für Android und iOS erreichen Version 1.0

Blockly-Versionen für Android und iOS erreichen Version 1.0

Mit dem von Google betriebenen Blockly-Projekt lassen sich vorgefertigte Codeblöcke zu einem Programm kombinieren. Nun sind die Versionen für Android und iOS in Version 1.0 erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktueller iTunes 99 Cent-Film der Woche: Mechanic: Resurrection

Mechanic: Resurrection
Dennis Gansel

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Seine Tage als Elite-Auftragskiller hat Arthur Bishop (Jason Statham) hinter sich – dachte er zumindest. Doch dann holt seine mörderische Vergangenheit ihn in Form seines alten Feindes Riah Crain (Sam Hazeldine) ein. Crain und Bishop kennen sich seit der Kindheit. Zusammen wurden sie zu Auftragsmördern ausgebildet, bis eine tödliche Rivalität zwischen ihnen entstand. Nun ist Crain, der sich inzwischen als Waffenhändler betätigt, zurück und will, dass Bishop für ihn noch einmal zum Killer wird. Als Bishop ablehnt, lässt Crain kurzerhand dessen Freundin Gina (Jessica Alba) entführen, um ihn zur Kooperation zu nötigen. Der Auftrag lautet: Drei unmöglich scheinende Jobs, verteilt über die ganze Welt, ausführen und diese wie Unfälle aussehen lassen. Bishop ahnt, dass nach erfülltem Auftrag Crain nicht vorhat, seinen Teil des Deals einzuhalten.In MECHANIC: Resurrection beweist Action-Star Jason Statham („Fast & Furious 7“, „The Expendables“, „The Transporter“) wieder einmal seine Schlagkraft! Vor exotischen Kulissen von Rio de Janeiro bis Bangkok inszeniert Regisseur Dennis Gansel ("Die Welle") einen spannenden Thriller mit viel Action und fulminant choreographierten Kampfszenen. In weiteren Rollen sind Jessica Alba („Sin City“, "Fantastic Four") und Tommy Lee Jones ("Men in Black", "Captain America: The First Avenger“) zu sehen.

© 2016 Universum Film GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es einen weiteren 99 Cent-Film im iTunes-Store: Im Moment gibt es weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt an Gesprächen im Weißen Haus zur IT-Modernisierung teil

Wie aus den aktuellen Plänen des Weißen Hauses hervorgeht, werden sich am kommenden Montag die Chefs der führenden US-amerikanischen IT-Unternehmen mit dem Chefberater und Trump-Schwiegersohn Jared Kushner treffen, um die IT-Modernisierung des Regierungsapparates zu besprechen. US-Präsident Donald Trump hatte Ende April die Bildung eines entsprechenden IT-Konzils angeordnet, um verschiedene Asp...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Melding: ein neues Zahlen-Puzzle als Gratis-Download

Unter den aktuellen Lieblingsspielen von Apple ist auch das Zahlen-Puzzle The Melding – A Number Logic Puzzle (AppStore) von Indie-Entwickler Steve Snyder zu finden. Wir haben uns den werbefinanzierten Gratis-Download angeschaut.

In jedem der 100 Level seht ihr unterschiedlich geformte Spielfelder, die aus vielen Sechsecken bestehen. Das mittige Sechseck ist schwarz eingefärbt und mit einer Zahl versehen. Viele anderen zeigen ebenfalls Zahlen an. Zwei benachbarte Zahlen könnt ihr nun per simpler Wischer kombinieren. Hierbei kommt es auf die Reihenfolge an. Zieht ihr die kleine auf die große Zahl, werden beide addiert. Zieht ihr die große auf die kleine Zahl, erfolgt eine Subtraktion.
-gki25196-
Das Ziel ist es nun, die Zahl auf dem schwarzen Feld zu beseitigen, sodass dort nur noch eine „0“ steht. Auch alle anderen Zahlen müsst ihr hierfür entfernen. Aber wie macht ihr dies genau und welche Zahlen kombiniert ihr miteinander, sodass am Ende wirklich eine schwarze Null stehen bleibt? Genau das ist die Knobelaufgabe in The Melding – A Number Logic Puzzle (AppStore), einem soliden, uns aber nicht wirklich begeisternden Zahlen-Puzzle für iOS.

Der Beitrag The Melding: ein neues Zahlen-Puzzle als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stärkste Konsole der Welt: Das ist die neue Xbox One X

Das Wettrennen um die schnellste Spielkonsole auf dem Markt geht weiter.


Im Rahmen der Spielemesse E3 in Los Angeles hat Microsoft jetzt seine neue Hardware vorgestellt – die Xbox One X, die bisher unter dem Projektnamen „Scorpio“ bekannt war.

Laut Xbox-Chef Phil Spencer handelt es sich dabei um „die leistungsstärkste Konsole, die jemals gebaut wurde“ (was angesichts der schnellen technischen Entwicklung aber eigentlich eine Selbstverständlichkeit darstellt).

Die technischen Daten geben ihm recht: Die neue Xbox mit dem etwas einfallslosen Namen, die schlussendlich auch mit iOS-Apps und Apple TV um die Aufmerksamkeit der Gamer wetteifert, bietet eine Grafikleistung von sechs Teraflops, was rund sechs Billionen Berechnungen pro Sekunde entspricht.

Der bisherige Bestwert der Ende 2016 gestarteten PlayStation 4 Pro liegt bei 4,1 Teraflops. Die momentane Xbox One schafft „nur“ 1,3 Teraflops. Auch Prozessor und RAM laufen bei der neuen Doppel-X-Konsole erneut schneller. Die gesamte Rechenleistung liegt laut Microsoft etwa viermal höher als bei der bisherigen Xbox One.

Ziel der Entwickler: Die überarbeitete Xbox soll Spiele in Echtzeit in extrem scharfer 4K-Auflösung, mit besonders dynamischer HDR-Grafik und butterweichen 60 Bildern pro Sekunde darstellen können. Hierfür braucht Ihr einen aktuellen 4K-Fernseher. Laut Microsoft ist die bessere Bildqualität aber auch auf normalen Full-HD-Fernsehern erkennbar.

Keine komplett neue Generation

Um eine komplett neue Konsolengeneration wie 2013 beim Sprung von der Xbox 360 zur Xbox One handelt es sich dabei ausdrücklich nicht. Alle Spiele für die Xbox One X sollen auch auf der normalen One spielbar sein, dann aber in schlechterer Grafikqualität. Von den Spieleanbietern wird also ein Spagat verlangt, wie bisher nur bei der Entwicklung von PC-Titeln. Auch Zubehör wie Controller sind zwischen den Microsoft-Konsolen kompatibel.

100 Dollar teurer als die PlayStation 4 Pro

Die One X ist etwas kleiner als die bisherige Xbox One S – und liefert damit als „kleinste Xbox aller Zeiten“ einen weiteren Superlativ. Sie soll am 7. November erscheinen. Als US-Preis nennt Microsoft 499 Dollar, das sind 100 Dollar mehr als die PlayStation 4 Pro. Der deutsche Preis: 499 Euro. Ein deutscher Preis ist noch nicht bekannt.

Parallel zeigte Microsoft auch 42 neue Spiele für die Xbox One X, darunter „Crackdown 3“, „Assassin’s Creed: Origins“ und „Forza Motorsport 7“ (Bild unten). Spiele wie „Minecraft“ oder „Gears of War 4“ bekommen 4K-Updates.

Lohnt sich der Kauf?

Bei einem denkbaren deutschen Preis von 549 Euro wird die One X ein teurer Spaß – vor allem, wenn man bedenkt, dass Ihr die momentane Xbox One S, auf der die gleichen Spiele laufen, schon ab etwa 200 Euro bekommt. Auf einem normalen Full-HD-Fernseher dürften die grafischen Unterschiede so gering sein, dass sich knapp 350 Euro Aufpreis kaum lohnen.

Für absolute Spielefreaks mit 4K-Ausstattung ist die neue Xbox One X dagegen eine Sünde wert. Wobei: Sie können auch zu einem High-End-Spiele-PC greifen. Und spätestens in ein, zwei Jahren dürften die neuesten Windows-Rechner auch der Xbox One X schon wieder deutlich überlegen sein.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.6.17

Bildung

Financial Scientific Calculator (Kostenlos, App Store) →

Bücher

Hush Lullaby Storybook (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

tube for Youtube - adblocker adblock (Kostenlos, App Store) →

Barcode Toolbox: Create/read All QR & data matrix (Kostenlos, App Store) →

Mini Calculator Keyboard - Pluskey (Kostenlos, App Store) →

Color Blindness (Kostenlos, App Store) →

Launcher Pro (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

TieredCaker (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

MazeImager - Curve Maze Art Drawing from Photo (Kostenlos+, App Store) →

TextVideo - Text on Video (3,49 €, App Store) →

Face Story Pro - Change and morph face slideshow (3,49 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

iHydrate -Daily Water Tracker & Hydration Reminder (Kostenlos+, App Store) →

Lifestyle

Day Locker (Kostenlos, App Store) →

Musik

DevoBots (Kostenlos+, App Store) →

Nachschlagewerke

Survivalpedia -Military Outdoor Survival Manuals (Kostenlos+, App Store) →


MeinPaket.de - Shopping powered by DHL

Produktivität

Touch Code Pro (Kostenlos, App Store) →

Touch Code Ph (Kostenlos, App Store) →

Ideen - Gedanken und Ideen festhalten (3,49 €, App Store) →

Reminders Widget (2,29 €, App Store) →

Reisen

New Mexico Campgrounds and RV Parks (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

Little Monsters Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

Sunrise Dating - Romance in 60s may surprise you (Kostenlos, App Store) →

Spiele

RoundPingis (Kostenlos, App Store) →

3D Jurassic Simulator Adventures Premium (Kostenlos, App Store) →

Allergy Reality (Kostenlos, App Store) →

Roll the Ball™ - slide puzzle (Kostenlos+, App Store) →

Sudoku – Das klassische Puzzle-Spiel (Kostenlos, App Store) →

Neoclassical Chess: The Club (Kostenlos, App Store) →

Mystery of Fortune 2 (Kostenlos+, App Store) →

Brutal Labyrinth Gold (Kostenlos, App Store) →

Spot the spots (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Coffee stickers - love heart friends sticker pack (0,99 €, App Store) →

Unterhaltung

Fortune Teller Aviation Edition (Kostenlos, App Store) →

Wallpaper for Birds Fans (Kostenlos, App Store) →

Lions Wallpapers (Kostenlos, App Store) →

Cat Translator Deluxe - Talk to your Cat (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

TranslateSafari (Translate & Speak Web) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geräuschlose Maus günstiger: Logitech M330 Silent Plus reduziert

Derzeit bekommen Sie die geräuschlose Computermaus Logitech M330 Silent Plus günstiger angeboten. Amazon hat das Zubehör stark im Preis reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Das sagen die ersten Tester zum neuen 10,5″ Tablet

Morgen wird das neue iPad Pro ausgeliefert, einige ausgewählte Medienvertreter durften das neue Tablet in den vergangenen Tagen schon testen.

iPad Pro 2017

Wie gut das Display des neuen 10,5 Zoll großen iPad Pro wirklich ist, kann man nur mit eigenen Augen sehen. Einige ausgewählte Medienvertreter sind bereits in den Genuss des neuen Tablets gekommen und dürfen seit heute Mittag über ihre Erfahrungen mit dem neuen iPad Pro berichten. Wir werden euch morgen im Laufe des Tages mit eigenen Erfahrungen versorgen, dann nämlich liefert Apple die ersten Geräte an Besteller der ersten Stunden aus.

„Die vollen 120 Hz machten sich im Test vor allem beim Scrollen in einer Textverarbeitung und auf Webseiten bemerkbar“, heißt es beispielsweise im Bericht von Spiegel Online. Anders dagegen die Eindrücke der BILD: „Besonders hervorgehoben wurde von Apple auch die neue maximale Bildwiederholrate (bis zu 120 Hz, vorher 60 Hz). Die werde immer dann automatisch aktiviert, wenn man beispielsweise rasch durch Internetseiten blättert oder grafisch anspruchsvolle Spiele nutzt. In der Praxis war diese Weiterentwicklung jedoch im Grunde nicht nachvollziehbar.“

Die neue Bildschirmdiagonale führt zu ganz andere Probleme: Word, PowerPoint, Excel und OneNote können nur auf bis zu 10,1 Zoll großen Geräten kostenlos von Privatanwendern genutzt werden. Zum Glück bietet Apple seine Office-Anwendungen ja komplett kostenlos an.

Was einige andere Medien rund um das neue iPad Pro vermelden, könnt ihr im Anschluss lesen. Neben einigen ausgewählten Zitaten gibt es natürlich auch die Links zu den vollständigen Berichten.

Das sind die Meinungen zum neuen iPad Pro

Bild.de: „Ein etwas größerer Touchscreen, dazu ein schnellerer Prozessor und mehr Speicher – das sind die wichtigsten Verbesserungen des iPad Pro gegenüber dem Vorgängermodell. Eine gute Modellpflege, aber keine Revolution! Wer bereits ein iPad Pro besitzt, muss dieses jetzt nicht austauschen. Wer jedoch mit dem Gedanken spielt, ein iPad Pro zu kaufen, macht mit dem eleganten, technisch bestens ausgestatteten Apple-Tablet nichts falsch. Und im Herbst gibt es dann mit iOS 11 noch eine Reihe hilfreicher, neuer Funktionen obendrauf.“ (Bericht lesen)

Spiegel.de: „Das iPad Pro 10,5 ist für die Zukunft gebaut. Apple selbst wird nicht müde zu erklären, dass es seine volle Leistung erst mit iOS 11 entfalten wird, also Ende des Sommers. Aber auch dann dürfte es noch Jahre dauern, bis Prozessor und Grafikchip an ihre Grenzen kommen. Einen besseren Tablet-Computer wird man derzeit nicht bekommen.“ (Bericht lesen)

Arstechnica.com: „Das neue Display mit 120Hz ist unglaublich gut und stellt Animationen und Übergänge großartig dar. Es ist außerdem viel einfacher Texte zu lesen und gleichzeitig zu scrollen, da der „Ghosting“-Effekt, der beim 60Hz öfters auftritt, reduziert wird. Je schneller die neue Display-Technolgie für die kommenden iPhones und Macs verwendet wird, umso besser.“ (Bericht lesen)

TheVerge.com: „Wenn man so viel Geld für ein iPad ausgeben möchte, sollte man genau wissen, was man mit den Pro-Funktionen anstellen will. Es gibt genügend Leute die genau das machen und das iPad Pro als Hauptgerät benutzen, die Mehrheit kann mit dem iPad aber nicht ein Computer ersetzen. Für diejenigen, die den Preis gerne bezahlen, holt euch das iPad Pro (es sein denn, ihr habt schon das 9,7″ iPad Pro.“ (Bericht lesen)

Der Artikel iPad Pro: Das sagen die ersten Tester zum neuen 10,5″ Tablet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft OneNote

Halten Sie Gedanken, Entdeckungen und Ideen fest, und vereinfachen Sie überwältigende Planungsmomente in Ihrem Leben mit Ihrem ganz persönlichen digitalen Notizbuch. Mit OneNote planen Sie die große Veranstaltung, halten Augenblicke der Inspiration fest, um etwas Neues zu schaffen, oder behalten die Liste der Besorgungen im Blick, die Sie einfach nicht vergessen dürfen. Gleich, ob Sie zu Hause, im Büro oder unterwegs sind, Ihre Notizen stehen Ihnen auf allen Ihren Geräten zur Verfügung.

— IHRE NOTIZEN … AUF IHRE ART —
Machen Sie irgendwo auf der Freihandzeichenfläche Ihre Eingaben, und ordnen und verschieben Sie Ihre Inhalte an jeden beliebigen Ort auf der Seite. Formatieren Sie Ihre Notizen nach Wunsch. Machen Sie sie fett, kursiv oder bunt, und ordnen Sie Ihre Inhalte in Tabellen.

— ALLES EINFACH FESTHALTEN —
Fügen Sie Bilder von Kochrezepten, Ihr PowerPoint-Dokument oder eine PDF-Datei für die Schule, Links zu Ihren liebsten Websites und Webartikel, auf die Sie zurückkommen möchten, hinzu. Erfassen Sie alles in OneNote, und fügen Sie Ihre Anmerkungen direkt im Inhalt hinzu.

— VON ORDNUNG ZU ORGANISATION —
Organisieren Sie Ihre Notizen auf die Art, die Ihnen am besten passt. Seiten, Abschnitte und Notizbücher lassen sich erstellen, umbenennen, durchsuchen, sortieren, farbig kennzeichnen und kopieren, um Ihre Inhalte ganz nach Wunsch zu organisieren. Verwahren Sie Ihre privaten Notizen sicher.

— KATEGORISIEREN SIE’S —
Kategorisieren Sie ganz einfach Ihre Notizen, um später darauf zuzugreifen. Halten Sie eine Liste Ihrer täglichen Aufgaben nach, kennzeichnen Sie Fragen, die Sie nach einer Besprechung aufwerfen möchten, oder markieren Sie die wichtigen Punkte in einem Vortrag.

— GEMEINSAM DENKEN —
Teilen Sie Ihre Notizen mit Freunden und Kollegen, ob Sie nun eine Party mit anderen planen oder mit Ihren Klassenkameraden an einem Schulprojekt arbeiten. Sie können Ihre Kräfte bündeln und alle zur gleichen Zeit gemeinsam in einem geteilten Notizbuch arbeiten.

— IMMER AN IHRER SEITE —
Greifen Sie auf Ihre Notizen auf Ihrem Mac, iPhone, iPad und anderen Geräten zu. Ihre Notizen werden in die Cloud synchronisiert (OneDrive, OneDrive for Business und SharePoint), und so können Sie einfach im Supermarkt mit dem iPhone auf Ihre Rezeptnotizen, im Kurs mit Ihrem Mac auf Ihre Hausaufgaben oder während Ihrer Reisen mit Ihrem iPad auf den Streckenplan zugreifen. Erledigen Sie mehr mit OneNote.

Microsoft OneNote (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht: Betrüger nutzen App Store Search Ads für Abo-Falle!

Vorsicht: Betrüger nutzen App Store Search Ads für Abo-Falle! auf apfeleimer.de

Dass Apple wahnsinnig stolz darauf ist, dass es an seine Entwickler mittlerweile mehr als 70 Milliarden Dollar ausgezahlt hat, müssen wir Euch ja nicht extra berichten.

Quelle: YouTube WWDC 17 Apple

Johnny Lin von Medium hat sich jetzt mal die Mühe gemacht, diese Zahlen etwas genauer anzuschauen. Im Zuge seiner Recherche im US App Store ist er auf eine Betrugsmasche gestoßen, auf die wir Euch aufmerksam machen wollen.

Dieser hat sich im US App Store die Kategorie Produktivität App etwas genauer angeschaut und dort fanden sich zuerst die üblichen Verdächtigen.

Dropbox, Evernote oder Microsoft-Angebote. An zehnter Stelle fand sich am 7. Juni 2017 ein Eintrag, der sich “Mobile Protection :Clean…“ nannte.

https://medium.com/@johnnylin/how-to-make-80-000-per-month-on-the-apple-app-store-bdb943862e88

Wenn man diese anklickte, fand man in der Appbeschreibung die Erklärung, dass es sich um einen Viren- und Malware-Scanner handelt, der angeblich in der Lage ist, Euer iPhone und alle darauf installierten Drittanbieter Apps nach Schadsoftware zu scannen.

Außerdem scannt die App Eure Kontakte und entfernt doppelte Einträge. Und zu guter Letzt habt Ihr die Chance, dank Abo-Modell, ein VPN-Feature zu nutzen.

https://medium.com/@johnnylin/how-to-make-80-000-per-month-on-the-apple-app-store-bdb943862e88

Bevor wir jetzt weitermachen, ein paar wichtige Infos vorab: Um genau zu sein, handelt es sich bei dem Abo um ein 7-Tage-Abo der App, das 99,99 US-Dollar kostet. Das heißt, mit nur einem Klick generiert man einen Kostenfaktor von fast 100 USD. Wenn Ihr dies nicht kündigt, fallen so monatlich 400 Dollar Kosten an.

Wenn man sich die App bei Sensor Tower analysieren lässt, erfährt man, dass diese App ca. 80.000 Dollar pro Monat an Umsatz generiert. Und zwar ausschließlich über die 7-Tage-Abos, ohne gleichzeitig irgendeinen Nutzen für den Anwender zu liefern. Oder anders ausgedrückt: Es handelt sich um eine Abo-Falle.

Wenn man jetzt berücksichtigt, dass ein Nutzer im schlimmsten Fall 400 Dollar im Monat zahlt, heißt das im Gegenzug, es reichen 200 betrogene Nutzer pro Monat aus, um auf die 80.000 Dollar Umsatz zu kommen.

https://medium.com/@johnnylin/how-to-make-80-000-per-month-on-the-apple-app-store-bdb943862e88

Jetzt weiter im Praxistest: Nach der App-Installation scannt diese angeblich Eure Kontakte und entfernt doppelte Einträgen.

https://medium.com/@johnnylin/how-to-make-80-000-per-month-on-the-apple-app-store-bdb943862e88

Wenn Ihr jetzt auf „Secure Internet“ klickt, öffnet sich ein Fenster, in dem Ihr einen Free Trial angeboten bekommt.

https://medium.com/@johnnylin/how-to-make-80-000-per-month-on-the-apple-app-store-bdb943862e88

Wenn man jetzt auf Free Trial klickt, öffnet sich das bekannte Touch ID Fenster um einen In-App Kauf zu tätigen!

https://medium.com/@johnnylin/how-to-make-80-000-per-month-on-the-apple-app-store-bdb943862e88

Nehmt Ihr das Abo in Anspruch, dann bekommt der Abo-Betreiber Euer Geld und Apple seine Provision. Bei In-App Abo-Käufen immerhin 15 Prozent. Bei 100 USD pro Woche sind das dann 15 USD. Und bei 80.000 USD Monatsumsatz streicht Apple hier am Ende des Monats 12.000 USD ein.

Ob man dieses Vorgehen jetzt tatsächlich Betrug bezeichnen kann, lässt sich schwer sagen. Ist ein wenig wie mit den Klingelton-Abos. Selbst schuld, wer sowas anklickt.

Den Aspekt, dass Apple hier indirekt mitverdient, sollte Apple schleunigst entfernen.

Zusätzliche Recherchen haben aber gezeigt, dass es sich bei genannter App nicht um einen Einzelfall handelt, sondern dass entsprechende Abo-Fallen in einer Vielzahl Apps im US App Store zu finden sind.

Der Beitrag Vorsicht: Betrüger nutzen App Store Search Ads für Abo-Falle! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music hat 27 Millionen zahlende Mitglieder

Apples Musikstreaming-Dienst befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Das Angebot verzeichne inzwischen 27 Millionen zahlende Mitglieder, teilte Apple zur Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose mit. Gegenüber Dezember 2016, als sich das Unternehmen zuletzt zur Abonnentenzahl von Apple Music äußerte, entspricht dies einem Zuwachs von sieben Millionen Nutzern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store hat mit In-App-Kauf-Betrügern zu kämpfen

Ein iPhone-Besitzer hat bekanntermaßen nicht viel mit Schadsoftware zu tun und kann sich im App Store relativ sicher fühlen – zumindest was das betrifft. Dafür gibt es offenbar eine andere Masche, die missbraucht wird, um gutgläubigen Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie involviert Werbung im App Store und In-App-Käufe.

Erst die Werbung, dann die Statistik

Auf der Plattform Medium schreibt Johnny Lin über eine Masche, die derzeit anscheinend funktioniert, um aus Luft eine Menge Geld im App Store zu generieren – entsprechend lautet die Überschrift „Wie man 80.000 Dollar pro Monat im Apple App Store macht“. Es fing damit an, dass Lin die Top-Listen durchstöberte (umsatzstärkste, in dem Fall), unter anderem in der Kategorie „Produktivität“, wo eine seltsame „VPN“-App auftauchte, die schon etwas merkwürdig aussah. Bis hierher hätte das auch ein Fehler in der Statistik sein können. Laut Sensor Tower erzielte die App aber geschätzte 80.000 Dollar pro Monat.

An der App selbst ist nicht viel dran – sie verspricht einen Anti-Viren-Scanner und einen Schutz vor Malware – im Grunde genommen überflüssig, da iOS mit strengen Regeln begrenzt, was eine App machen darf. Eine Malware, so sie im App Store landet, kann kaum Schaden anrichten und ein Scanner könnte außerhalb seines Sandkastens kaum etwas überprüfen.

Der Trick ist, dass die App direkt beim ersten Aufruf einen In-App-Kauf verkaufen will – sieben Tage kosten knapp 100 Dollar. Dass die App überhaupt so beliebt wurde, ist damit zu begründen, dass der Entwickler zuvor eine Werbekampagne im App Store geschaltet hat und die ist keiner Moderation unterworfen (wie es bei der App selbst der Fall wäre).

Lin hat weiterhin ausgerechnet, dass es gerade einmal 200 Leute bedarf, die im Monat 400 Dollar bezahlen (etwa viermal das 7-Tage-Abo), um so auf 80.000 Dollar im Monat zu kommen, was fast eine Million im Jahr ist – und Apple verdient durch die Einbehaltung von 30% aller Gebühren auch noch einmal 288.000 Dollar dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mushroom Heroes: Teamarbeit ist in diesem Premium-Abenteuer Pflicht

Das neue Mushroom Heroes ist ein Lieblingsspiel von Apple. Wir haben es für euch ausprobiert.

Mushroom Heroes

Ihr mögt kleine, aber gut gemachte Puzzle-Abenteuer? Dann ist das neu erschienene Mushroom Heroes (App Store-Link) von Serkan Bakar genau die richtige Anlaufstelle. Das im Retro-Stil gefertigte Spiel bietet insgesamt 37 Level, in denen ihr mit einem Trio gemeinsam die Rätsel lösen müsst. Jeder der drei Helden verfügt über einzigartige Fertigkeiten – nur im Team könnt ihr das Ziel erreichen.

Gespielt wird mit Jumpi, Yuppi und Dombi. Jumpi kann deutlich höher springen und durch die Luft gleiten, Yuppi ist mit Pfeil und Bogen ausgestattet und kann Gegner eliminieren und Dombi verfügt über ein Schutzschild und kann Objekte wie Kisten verschieben. Zur Steuerung stehen auf dem Display Buttons zur Verfügung.

Mushroom Heroes gameplay

Die Level sind meist sehr kurzweilig und anfangs noch schnell gelöst. Ihr könnt zwischen den Helden stets wechseln und diese getrennt voneinander steuern. Nur wenn ihr als Team agiert, könnt ihr das Ziel erreichen. So gilt es Geger zur Strecke zu bringen, Schalter umzulegen, Kisten zu verschieben und mehr. Den Schwierigkeitsgrad habe ich eher als etwas zu einfach empfunden, Spaß macht Mushroom Heroes trotzdem.

Der Entwickler verzichtet nämlich auf Werbung und In-App-Käufe. Ihr könnt die 37 Level entspannt spielen – ohne störende Werbebanner und Co.. Falls ihr euch für kleine Premium-Spiele begeistern könnt, sind die 99 Cent hier gut angelegt. Der Download ist 174 MB groß und setzt iOS 7 oder neuer voraus.

WP-Appbox: Mushroom Heroes (0,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Mushroom Heroes: Teamarbeit ist in diesem Premium-Abenteuer Pflicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Health App: Apple ebnet Weg für Blutzuckersensor

Eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple iOS 11 vorgestellt hat. Seitdem haben wir euch über zahlreiche Veränderungen und Verbesserungen des Systems informiert. Nichtsdestotrotz tauchen immer noch Neuerungen auf. Dies wird sich sicherlich in den kommenden Wochen noch fortsetzen, da Apple an so vielen Ecken und Kanten gefeilt hat, dass es etwas Zeit benötigt bis alle bzw. die meisten Neuerungen entdeckt werden. Eine weitere Neuerung betrifft die Health-App in iOS 11.

iOS 11 Health App: Apple ebnet Weg für Blutzuckersensor

Apple arbeitet an einer Möglichkeit, den Blutzuckerspiegel zu messen, ohne dass ein invasiver Eingriff notwendig ist, so heißt es zumindest in der Gerüchteküche. Sollte es dem Hersteller aus Cupertino tatsächlich gelingen, so eine Möglichkeit zu entwickeln, wäre dies schlicht und einfach revolutionär und würde das Leben von vielen Hundert-Millionen Zuckerkranken erleichtern.

Wenn der Sensor zur Blutzuckermessung dann noch in der Apple Watch implementiert wäre, würde dies die Apple Smartwatch massiv aufwerten. Die überarbeitete Health App in iOS 11 untermauert die Gerüchte, dass Apple in dieser Angelegenheit forscht. Seit Jahren soll sich Apple mit der Materie beschäftigen. Ob der Sensor allerdings in der Apple Watch selbst oder in einem externen Armband untergebracht wird, bleibt abzuwarten.

Apple hat sich für die Health App in iOS 11 sowie für watchOS 4 verschiedene Neuerungen einfallen lassen, die daraufhin deuten, dass Apple einen verstärkten Fokus auf die Blutzuckermessung legt. Zunächst einmal unterstützt watchOS 4 CoreBluetooth. Die Apple Watch erhält die Möglichkeit, sich direkt mit Bluetooth Low Energy Zubehör verbinden zu können, welches beispielsweise den Blutzucker misst oder Insulin verabreicht. Somit können die Werte direkt in der Health App gespeichert werden. Auch Tim Cook soll so ein Zubehör tragen.

Anwender können die Geräte direkt mit der Apple Watch verbinden und über einen längeren Zeitraum Messungen durchführen, ohne dass ein iPhone in der Nähe sein muss. Gleichzeitig verpasst Apple der Health App in iOS neue Möglichkeiten, die die Blutzuckermessung sowie die Insulinabgabe bessern verwalten können. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

OneLogin: Bekannter Passwort-Manager gehackt

Schlechte Nachrichten: Der bekannte Passwort-Manager OneLogin wurde gehackt.

Die US-Server des Dienstes wurden, wie jetzt bekannt wurde, Ende Mai Opfer eines Angriffs. Die Hacker konnten sich Zugriff auf AWS-Keys besorgen und über die auf die gespeicherten Passwort-Daten zugreifen.

Nach etwa sieben Stunden fielen die Aktivitäten auf und die Server wurden abgeschaltet.

Nutzer von OneLogin sollten Passwörter ändern

Das Unternehmen räumt zwar ein, dass man eigentlich alle Daten verschlüsselt, schließt jedoch nicht aus, dass die Angreifer auch eine Möglichkeit zur Entschlüsselung kennen. Nutzern wird empfohlen, ihre Passwörter zu ändern.

Aktuell fahndet OneLogin noch mit Hochdruck nach den Tätern und verspricht, weitere Informationen in Kürze zu kommunizieren. Alle Details lest Ihr in einem Blog-Post der Entwickler.

OneLogin Mobile OneLogin Mobile
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 4.4 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreuzworträtsel Pur .

Klar, übersichtlich und einfach zu bedienen – Kreuzworträtsel: Pur bietet Ihnen mit 1.800 hochwertigen Rätseln die vielleicht beste Umsetzung seiner Art. Freuen Sie sich auf monatelangen, anregenden Rätselspaß!

Kreuzworträtsel Pur . (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Massenfertigung der Komponenten beginnt

Die Komponenten des iPhone 8 sollen in die Massenfertigung gegangen sein. Auch die Bauteile des mutmaßlichen iPhone 7s sollen nun gefertigt werden.

Wann auch immer das iPhone 8 auf den Markt kommt, die Massenfertigung der Komponenten hat bereits begonnen, das berichtet die asiatische Digitimes, die sich dabei auf die üblichen Quellen aus Zuliefererkreisen beruft. Auch die Bauteile des iPhone 7s, von dem die meisten Beobachter erwarten, dass es eine Weiterentwicklung des iPhone 7 sein wird, habe bereits begonnen.

Samsung liefert OLED-Displays

Das iPhone 8 soll vielen Gerüchten und Leaks nach ein OLED-Display mit 5,8 Zoll Diagonale aufweisen.

Das Display werde von Samsung gefertigt, so die Digitimes. 80 Millionen habe Apple geordert, die Hälfte von Samsungs Kapazität. Den Rest brauche man für seine eigenen Smartphones und andere Kunden, so weiter. Und doch habe sich Apple ein Hintertürchen offen gehalten, um das Bestellvolumen noch zu erhöhen, falls das nötig werden sollte.

The post iPhone 8: Massenfertigung der Komponenten beginnt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: Apple zeigt Details zu Business-Chat in iOS 11

Unter all den großen Ankündigungen der WWDC ist eine äußerst interessante Neuerung nahezu untergegangen - iMessage Business Chat. Damit dies nicht so bleibt, hat sich Apple der Funktion in einer Entwickler-Session erneut gewidmet und zeigt, was möglich ist. Dabei wird klar, Apple möchte mehr schaffen als einen Support-Chat zwischen Kunden und Firmen. Zunächst ist Apples Ziel, dass Menschen l...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 soll Podcasts wiederbeleben

iOS 11 macht die integrierte Podcast-App etwas smarter und soll das Hören so wieder attraktiver machen. Auch Podcaster sollen profitieren.

iOS 11 bringt auch eine überarbeitete Podcast-App. Während für den Hörer die Änderungen zunächst eher marginal ausfallen, sollen Podcast-Produzenten künftig neue Statistikdaten zu den Hörgewohnheiten ihrer Abonnenten erhalten. So wird es möglich sein auszuwerten, wie oft und wie lange einzelne Episoden gehört werden und auch, zu welcher Tageszeit Hörer besonders gern Podcasts hören. Unnötig zu erwähnen, dass für professionalisierte Podcaster solche Daten ein großes Kapital darstellen.

Podcasts nach Priorität

Anbieter werden zudem ihre neuen Episoden kategorisieren können: So können Episoden als News gekennzeichnet oder als Content, den man in Ruhe hören sollte gekennzeichnet werden. Anbieter können Episoden ferner auch staffelweise zum Download anbieten. Ob sich diese Systematisierungen, die für Hörer durchaus praktisch sein können durchsetzen, hängt freilich davon ab, ob das Feature von den Podcastern angenommen wird, die es aktiv verwenden müssen.

iOS 11 Podcasts abonnieren - Apple Keynote - Screenshot

iOS 11 Podcasts abonnieren – Apple Keynote – Screenshot

Apple hatte in der Vergangenheit bereits signalisiert, dass man sich wieder verstärkt um die Bedürfnisse und Interessen von Podcast-Produzenten kümmern wolle. Im vergangenen Jahr trafen eine Hand voll US-Podcaster auf Apple-Repräsentanten. Neben fehlenden Möglichkeiten Bezahl-Casts anzubieten, beklagten sie unter anderem auch die fehlenden Statistiken über ihre Hörer. Ob die nun hinzukommenden Erhebungen der Hörgewohnheiten bei Datenschutz-Aktivisten auf Kritik stoßen wird, steht dahin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ifolor: Apples neuer Fotopartner plaudert aus dem Nähkästchen

IfolorMit Freigabe der neuen Fotos.app in macOS High Sierra wird Apple erstmals auch die Bestellung von Fotoprodukten über Drittanbieter ermöglichen. Während gebundene Fotoalben, Fotoabzüge und Postkarten bislang ausschließlich direkt bei Apple bestellt werden konnten, werden sich die Angebote Cupertinos ab Herbst mit den Produkt-Portfolios konkurrierender Anbieter vergleichen lassen. Zu diesen gehört unter anderem das Schweizer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iHydrate überwacht Deine Wasserzufuhr und erinnert ans Trinken – im Sommer besonders wichtig

iHydrate App-IconDie App iHydrate – Daily Water Tracker & Hydration Reminder von Cloforce hilft Dir dabei, die Wasserzufuhr Deines Körpers zu optimieren und Dehydrierung zu verhindern. Gerade im Sommer eine wichtige Sache. Es kann daher sinnvoll sein, die tägliche Flüssigkeitsaufnahme zu protokollieren.

Um zu sehen, ob Du genug Wasser trinkst,  bietet die App  zahlreiche Funktionen, wie Statistiken, Erinnerungen zu trinken und die Möglichkeit, Deine Getränke ganz einfach zu erfassen.

Die App ist in englischer Sprache, bietet aber im Gegensatz zu anderen Apps dieser Art zahlreiche Verknüpfungen mit Healthkit, FitBit, Jawbone und weiteren Gesundheits-Apps.

Zum Start muss man sich einen Account anlegen, hier kann man auch den Datenaustausch mit anderen Apps genehmigen. Dann sollte Dich der Weg in die Einstellungen führen, wo Du die Maßeinheiten, das Datumsformat und das Zeitformat nach Deinem Wunsch einstellen kannst. Hier kannst Du auch die Größen der Getränke einstellen.

Gegen Zuzahlung von 2,29 Euro kannst Du Dir noch ein Modul runterladen, in dem Du Getränke erstellen kannst, die in der vorgegebenen Getränkeauswahl nicht enthalten sind. Diese „Custom Drinks“ brauchst Du aber nur dann, wenn Du mit den vorgegebenen Getränken nicht auskommen solltest.

Jetzt bist Du mit der Einrichtung fertig und kannst Deine Flüssigkeitsaufnahme ganz einfach protokollieren.

Mir persönlich gefällt die bereits 2013 veröffentlichte Wasser-Erinnerungs-App WaterMinder – Wasser Erinnerung etwas besser. Die für 3,49 Euro angebotene App arbeitet ebenfalls mit Healthkit, wirkt aber insgesamt ausgereifter und ist zudem in deutscher Sprache.

iHydrate – Daily Water Tracker & Hydration Reminder läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.2 oder neuer. Die App braucht 52,6 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und kostet normalerweise 3,29 Euro.

Die grafische Umsetzung von iHydrate ist gelungen - um die App hier nutzbar zu machen, muss man ein paar Einstellungen ändern.

Die grafische Umsetzung von iHydrate ist gelungen – um die App hier nutzbar zu machen, muss man ein paar Einstellungen ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet ersten Taiwan Store in Taipei 101 Wolkenkratzer

Apple eröffnet ersten Taiwan Store in Taipei 101 Wolkenkratzer auf apfeleimer.de

Shortnews: In Taiwan ist zwar kein Sack Reis umgefallen, dafür haben wir fast genauso wichtige News von der „Insel der 1.000 Geigen“ für Euch:

Apple hat heute bekannt gegeben, dass sie ihren ersten Retail Store in Taiwan eröffnen werden. Auf der taiwanesischen Apple Webseite findet sich ein entsprechender Eintrag und auch Tim Cook hat in seinem Twitter-Kanal die Eröffnung des Stores angekündigt.

Den Store findet Ihr im Xinyi District im Taipei 101 Building. Der Wolkenkratzer hörte ehemals auf den Namen Taipei World Financial Center, wurde 2004 (bis 2008 eines der höchsten Gebäude der Welt!) erbaut und ist über 100 Stockwerke hoch! Solltet Ihr einen Urlaub in Taiwan planen, ist die Location sicherlich einen Besuch wert!

YouTube Video

Eröffnet werden soll zum Ende des Monats. Wie üblich sind die Schaufenster des Stores verhüllt, so dass man keinen Einblick auf die Inneneinrichtung werfen kann. Der neue Store wird sich über knapp 1.300 m² auf zwei Etagen erstrecken.

Taipei 101 Google Street View

Der taiwanesische Scheren-Kunst-Künstler Shiyi wurde für die Eröffnung gebucht und hat Teile des Innenraums mit seinen Kunstwerken verschönert. Für Taiwanesen bedeutet die Eröffnung des Stores, dass diese zukünftig auch in einem Original Apple Store ihre Produkte kaufen können. Bisher mussten diese sich auf den Onlineshop beschränken.

Der Beitrag Apple eröffnet ersten Taiwan Store in Taipei 101 Wolkenkratzer erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt "AirPano City Book": Panorama-Ansichten von großen Städten auf iPhone und iPad

Apple verschenkt über seine Support-App regelmäßig Software für iPhone, iPad und iPod touch. Jetzt gibt es ein neues Angebot: "AirPano City Book" steht für kurze Zeit kostenlos zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in iOS 11: Notiz App integriert Dokumentenscanner

Fertig Gescannt Ios 11Zu den neuen Funktion der Herbst-Aktualisierung auf iOS 11 zählt unter anderem ein neuer Dokumentenscanner, den Apple als Teil seiner Notiz-Applikation sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone ausliefern wird. Etwas versteckt platziert, hat Apple das neue Feature neben den Knöpfen abgelegt, mit denen sich Zeichnungen, Tabellen und neue Listen erstellen lassen, beschränkt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples 10 Tage, 10 Bundles: Spider-Man Trilogie jetzt günstiger

Den Anfang machte noch am Freitag Harry Potter, dann kam die Alien Anthologie am Samstag und ein Animationsfilm-Paket bei Apples Aktion „10 Tage, 10 Bundles“ im iTunes Store am Sonntag. Am heutigen Montag bekommen Sie die Möglichkeit ein Paket aus Spider-Man-Filmen günstiger zu kaufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Was Nutzer je nach Tageszeit anschauen

Netflix verrät, welche Inhalte zu welcher Zeit am meisten angesehen werden.

In einer interessanten Grafik zeigt der Streaming-Anbieter, dass zu jeder Tageszeit andere Genres bevorzugt werden. Morgens sehen sich die Nutzer am liebsten Komödien an.

Netflix verrät Genre-Präferenzen zu jeder Tageszeit

Zur Mittagszeit werden meist Dramen konsumiert (beinahe 50 Prozent) und zum Abendessen erfreuen sich Thriller der größten Beliebtheit. Im Bett liegend geht dann die Komödien-Quote wieder in die Höhe.

Zu ganz später Stunde ebenfalls sehr beliebt: Lern-Inhalte wie Dokumentarfilme.

Die Daten wurden über eine Zeitspanne von sechs Monaten von Nutzern in 22 Ländern erhoben – darunter auch Deutschland.

Eure Lieblings-Serien auf Netflix? Habt Ihr Film- und Serien-Tipps für iTopnews-Leser: Was sollte man unbedingt auf Netflix aktuell anschauen?

Netflix Netflix
(4220)
Gratis (universal, 120 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro 2017 punktet in Geekbench

Shortnews Das neue iPad Pro 2017 taucht in ersten Benchmarks auf. Erwartungsgemäß hat der neue A10X-CFPU performancetechnisch deutlich zugelegt.

Das iPad Pro 2017 wird in ersten Läufen des Benchmarktools Geekbench gesichtet, via ZDNet. Es wird vom neuen A10X-CPU angetrieben. Drei seiner sechs Kerne laufen mit 2,36 GHz und sind entscheidend für die Benchmarkwerte. Im Single Core-Benchmark legt das neue iPad Pro um knapp ein Drittel zu, Im MultiCore-Lauf steigt der Speed um knapp 80% im Vergleich zum Vorgänger. Der A10X profitiert besonders von einem deutlich vergrößerten L2 Cache, dieser ist nun acht MB groß, der A9X-Chip hatte nur drei MB L2 Cache. Der Cryptotest von Geekbench schließlich lässt vermuten, dass der A10X AES-Befehle unterstützt. Die Verschlüsselung einer Testdatei in AES 256 zeigt eine fast drei mal so gute Performance wie es beim A9X der Fall war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreuzworträtsel Pur: 1.800 Rätsel verpackt in einer App für iPhone & iPad

Ihr habt Lust auf ein klassisches Schwedenrätsel? Dann ist Kreuzworträtsel Pur möglicherweise die richtige App für euch.

Kreuzwortraetsel Pur

Am Wochenende haben wir eine E-Mail von Lukas bekommen, der gerne Kreuzworträtsel löst. Das ist allerdings nicht so einfach, denn die meisten Anwendungen aus dem App Store wurden entweder seit Jahren nicht mehr aktualisiert oder kommen mit Level-Paketen daher, bei denen man immer wieder zur Kasse gebeten wird. Also haben wir uns auf die Suche nach einer App gemacht, bei der das nicht der Fall ist – und wir sind tatsächlich fündig geworden.

Kreuzworträtsel Pur (App Store-Link) kann kostenlos auf das iPhone und iPad geladen werden. Die erst Anfang April im App Store erschienene Universal-App bietet insgesamt 1.800 Rätsel, die sogar ohne Bezahlung gespielt werden können. Kreuzworträtsel Pur finanziert sich nämlich über einen dauerhaften Werbebanner am oberen Bildschirmrand, der für eine einmalige Zahlung in Höhe von 4,49 Euro deaktiviert werden kann.

Kreuzworträtsel Pur kommt mit Hilfe-Funktion

Die einzelnen Rätsel in Kreuzworträtsel Pur sind in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt und können nach und nach in Angriff genommen werden. Die Handhabung ist denkbar einfach: Feld auswählen, Wort eingeben, weiter grübeln. Falls man mal nicht auf die richtige Lösung kommt, können einzelne Buchstaben oder ganze Wörter über das Hilfe-Menü gelöst werden. Dort kann man auch Fehler markieren oder zum nächsten Rätsel wechseln.

Ansonsten fällt es mir schwer, euch etwas zur Qualität der Rätsel zu sagen. Ich habe gefühlt seit dem Zivildienst kein Kreuzworträtsel mehr gelöst, damals war ich durch das Training mit Senioren aber ein echter King auf diesem Gebiet. Falls ihr aber sofort wisst, wie ein Höhenzug bei Braunschweig heißt, wie man eine weibliche Ziege nennt oder wer die britische Prinzessin mit vier Buchstaben ist, seid ihr bei Kreuzworträtsel Pur bestimmt an der richtigen Adresse.

WP-Appbox: Kreuzworträtsel Pur . (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Kreuzworträtsel Pur: 1.800 Rätsel verpackt in einer App für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-Stipendium: Lebenserfahrung für Entwickler

Wie jedes Jahr hatte Apple auch in diesem für die WWDC rund 300 Studenten und Schüler zur Entwicklermesse WWDC eingeladen, auf der sie kostenlos am gesamtem Programm einschließlich der Keynote teilnehmen konnten. Einer von ihnen hat einen kleinen Erfahrungsbericht veröffentlicht. Das WWDC-Stipendium gewann er nicht mit seinen drei bereits im App Store verfügbaren Social-Apps, sondern mit dem vo...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleinkind Lernen Spiele Ask Me Farbe & Shape

Singen Sie mit einem eingängigen Reim und Zehenschneid Musik, wie Sie lernen, Ihre Farben und Formen mit einer Besetzung von süß und bunten Charakteren, Lebensmittel, Spielzeug und Objekte zu identifizieren.

Dieses Spiel wurde von Eltern und Lehrer zur Förderung der kognitiven Entwicklung und schärfen Motorik Anfang Lernenden.

Farbe und Form GEFAHREN
• Identifizieren verschiedenen Objekte der gleichen Farbe oder Form
• Hören Sie die Position und Farbe oder laut gesprochen Form
• Siehe jede Farbe und Form in Wortform

Reibungsfreie LERNEN
• Falsche Antworten werden entfernt, um das positive Spiel fördern
• Whack-a-Spiel und Ballon knallen Belohnungen
• Hinweise zu gewährleisten frühen Lernenden nie frustriert

Weitere Features:
• Professionell erzählt Reime und eingängigen Jazz
• Kindersicherung: Ton ausschalten, Musik und Links
• Wir fordern keine personenbezogenen Daten unserer Mitglieder zu sammeln

Kleinkind Lernen Spiele Ask Me Farbe & Shape (4,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C: Neue MacBooks ohne Thunderbolt 3, 60Hz-Adapter für Monitore

Usb C MacbookNeue MacBooks ohne Thunderbolt 3 Ein kurzer Nachtrag zur überarbeiteten MacBook-Produktfamilie, die Apple am vergangenen Montag vorgestellt hat und inzwischen zur umgehenden Auslieferung bzw. sofortigen Abholung im Apple Store anbietet. Die neuen Modelle, die Apple mit der 7. Generation (Kaby Lake) der Intel Core CPUs ausgestattet hat, verfügen zwar über bis zu 50% schnellere SSDs, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flash Forward München: Eine ganz persönliche Rückschau

Vor dem Event ist nach dem Event, sagt man, und so sitze ich hier am Macbook gen Hamburg und fasse die Flash Forward München zusammen, die vorletzte Woche im schönen Sofitel stattfand. Co-organisiert wurde die Veranstaltung von den werten Kollegen Engelbert Hörmannsdorfer (der gleichzeitig als Moderator fungierte),  Karl Fröhlich (der eher aus dem Hintergrund operierte) und …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4: Video zeigt über 50 Neuerungen

Mit watchOS 4 hatte Apple auf der WWDC einige Neuerung für die Smartwatch vorgestellt. 9to5Mac hat sich der Beta angenommen und präsentiert uns in einem Video die neuen Features von WatchOS 4.

Video zeigt über 50 Neuerungen in watchOS 4

Ein wenig fehlte die Begeisterung in der Community nach der WatchOS 4 Vorstellung. Neben dem Siri Watch Face vermissten die Fans eine weitere große Neuerung. Dass Apple in dem Update jedoch einige interessante Features untergebracht hat, zeigt 9to5Mac in einem gut 10 Minuten langen Video.

So erhalten wir einen guten Eindruck der neuen Zifferblätter, den App-Updates und einigen neuen UI-Designs. Auch neue Funktion wie Person-zu-Person-Zahlungen und das neue Nummernfeld in der Telefon-App wird unter die Lupe genommen. Insgesamt beinhaltet das Video über 50 neue watchOS Features und Änderungen.

watchOS 4 steht Entwicklern ab sofort zum Download bereit, die finale Version wird im Herbst veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Ladenkette expandiert nach Taiwan

Apple hat zu Wochenbeginn die Eröffnung eines Retail-Stores in Taipeh, der Hauptstadt von Taiwan, angekündigt. Es handelt sich dabei um die erste Niederlassung von Apples Ladenkette in dem asiatischen Land.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iOS-Dateisystem APFS: Geheimtests auf Endkundengeräten

Neues iOS-Dateisystem: Geheimtests auf Endkundengeräten

Das in iOS 10.3 mitgelieferte APFS wurde bereits in iOS 10.1 und iOS 10.2 überprüft – indem bei der Installation das Dateisystem kurzzeitig umgewandelt wurde. Das verriet Apple-Softwarechef Craig Federighi.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Irgendwann kommen die ganz Großen auch aus Deutschland“ – Gespräch mit Dr. Alex von Frankenberg

Gründen ist schick. Viele junge Unternehmer entscheiden sich zu gründen, während sich der digitale Wandel zunehmend beschleunigt. Deswegen ist es besonders für Investoren wichtig, disruptive Innovationen rechtzeitig zu erkennen. Dr. Alex von Frankenberg, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds (HTGF), finanziert mit seinem Team seit über zehn Jahren junge Startups in der Startphase der[...]

Der Beitrag „Irgendwann kommen die ganz Großen auch aus Deutschland“ – Gespräch mit Dr. Alex von Frankenberg erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fancy Cats Solitaire: neues, kostenloses Solitär-Kartenspiel für iOS

Ihr spielt gerne Solitär und liebt putzige Kätzchen? Dann könnte das neue und aktuell unter Apples Lieblingsspielen gelistete Fancy Cats Solitaire (AppStore) etwas für euch sein.

Die Universal-App kann dank Werbeeinblendungen kostenlos aus dem AppStore geladen werden und bietet genau das, was man von einem Spiel dieser Art erwartet. Mit einem 52er Spielkartendeck gilt es, diese aufsteigend von As bis König auf vier Feldern aufzustapeln. Hierfür müsst ihr die aufsteigend aufgebauten Kartenstapel abbauen.
-gki25248-
Wer einmal ein klassisches Solitär-Spiel gespielt hat, wird sich auch in Fancy Cats Solitaire (AppStore) schnell zurechtfinden. Das Gameplay ist solide umgesetzt, es wird per simpler Taps oder Wischer gesteuert. Zudem gibt es zudem zwei Schwierigkeitsgrade, eine Internetverbindung ist zum Spielen zwingend erforderlich.

Der Beitrag Fancy Cats Solitaire: neues, kostenloses Solitär-Kartenspiel für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple bewirbt A10X und Apple Pencil

Apple hat am Wochenende damit begonnen, die neuen Modelle des iPad Pro zu bewerben. Die beiden Pro-Varianten des Tablets (10,5 Zoll und 12,9 Zoll) wurden am vergangenen Montag vorgestellt und sind ab dieser Woche in größeren Mengen erhältlich. Bei dem Stil der Werbefilme bleibt Apple dem eingeschlagenen Weg treu. Der erste Clip ist insgesamt 15 Sekunden lang und beschäftigt sich mit der Frag...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 4: Musik-Fernbedienung startet automatisch

Now PlayingHabt ihr auf eurer Apple Watch schon die erste Beta von watchOS 4 installiert? Falls nicht, dann plant für die Aktualisierung unbedingt ein Über-Nach-Zeitfenster ein. Update-Zeiten von 10 bis 12 Stunden scheinen, dies geht aus den Angaben erster Tester hervor, durchaus im üblichen Bereich zu liegen. Ist der Update-Vorgang allerdings erst mal durchgestanden, könnt ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Medizintechnik: Apple wirbt Stanford-Expertin an

Medizintechnik: Apple wirbt Stanford-Expertin an

Sumbul Desai hat eine führende Rolle in Apples Gesundheitsteam übernommen. Sie leitete zuvor das Stanford Center for Digital Health.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google erkennt Werbe-Effekt durch Kreditkarten-Daten

Google erkennt den Effekt von geschalteten Werbungen nun anhand von Kreditkarten-Daten.

Wird eine Werbung online angeklickt, kann leicht erkannt werden, wie effektiv sie war. Geht der Kunde jedoch in einen lokalen Markt, lässt sich schwer sagen, ob das aufgrund einer gesehenen Werbung oder aus eigenem Antrieb geschieht.

Google verwendet ab sofort jedoch anonymisierte Kreditkarten-Transaktionen, um zwischen diesen beiden Fällen zu unterscheiden.

Google analysiert Kreditkarten-Daten für Werbe-Analyse

Somit könne den Geschäfte, die Werbung schalten, die Effektivität vor Augen geführt werden. Google selbst verrät jedoch nicht, wie man bei dem Verfahren genau vorgeht und welche Firmen die Kreditkarten-Daten genau analysieren.

Das Unternehmen besteht jedoch darauf, dass es Jahre gedauert hat, die angestrebten Privatsphäre-Standards zu erreichen und dass das System erst danach gestartet wurde. Alle Daten werden nur anonym und verschlüsselt behandelt, wie die Washington Post berichtet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM gibt Verfügbarkeit von High-End-Router Fritz!Box 7590 bekannt

Die zur Fachmesse Cebit 2017 in Hannover angekündigte Fritz!Box 7590 ist ab sofort im Handel erhältlich. Sie kostet 269 Euro und ist der offizielle Nachfolger der weitverbreiteten Fritz!Box 7490.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-Kalender Photo Calendar (Paid)

(1) Sammlung und gemeinsame Nutzung von Erinnerungsfotos.
(2) Schnellspringen Geben Sie das Datum an, an dem die Fotos angezeigt werden sollen.

Eigenschaften:
(1) Passwort-Sicherheitsprogramm.
(2) Anzeige Kalender und Fotos.
(3) zeigt die Datumszählung (Tag Countdown) an.
(4) Kalenderwochenanzeige.
(5) Schaltfläche „Freigeben“.
(6) Die Anzahl der zu speichernden Bilder ist unbegrenzt.
(7) automatisch nach Fotos suchen.
(8) Klicken Sie auf das Bild, um das Album zu speichern.
(9) Nur-Lese-Modus (Gast-Browser).
(10) Fotos Textbeschreibung (in Titelliste anzeigen)



<a href=“http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=558277&site=7075&type=b1&bnb=1″ target=“_blank“><img src=“http://banners.webmasterplan.com/view.asp?ref=558277&site=7075&b=1″ border=“0″/></a><br />


Schnellstart:
(1) Wählen Sie ein bestimmtes Datum oder heute (Standard).
(2) Drücken Sie die Tasten in der unteren rechten Ecke: Ordnen Sie die Nummer des Datensatzes zu.
(3) Klicken Sie auf die Schaltflächen oben rechts / unten: Nehmen Sie ein Foto auf oder wählen Sie ein Albumfoto aus.
(4) Stellen Sie den Fotobereich ein.
(5) Klicken Sie auf die obere linke / äußere Taste: um das Foto zu speichern oder das Foto zu löschen.
(6) Klicken Sie auf die untere Schaltfläche: Fotos freigeben / ausblenden.
(7) Klicken Sie auf die Registerkarte [Datum], um zur Historienliste zurückzukehren.
(8) Doppelklicken Sie auf [History List Date]: Schnell durchsuchen Sie die Fotos.

Foto-Kalender Photo Calendar (Paid) (12,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Apple integriert Dokumente-Scanner in Notiz-App

Es hat beinahe schon Tradition, dass Apple mit jedem größeren Update für das iPhone- und iPad-Betriebssystem verschiedene Drittanbieter-Apps überflüssig macht. Auch iOS 11 stellt hier keine Ausnahme dar. Dort werden gleich mehrere Applikationen ersetzt, denn es können jetzt nicht nur QR-Codes mit der Kamera-App gescannt werden, sondern in der Notiz-App lassen sich nun auch noch Dokumente scannen, ausrichten, unterschreiben und dann ganz einfach wieder teilen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen Qualcomm: "iPhone 8" wohl ohne Gigabit-Geschwindigkeit

iPhone 7

Apple wird bei seiner nächsten iPhone-Generation wohl Intel-Basebands verwenden. Das führt einem Bericht zufolge dazu, dass die höchstmöglichen Downloadraten nicht erreicht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Drag & Drop auf dem iPad

Mit iOS 11 wird Drag & Drop auf das iPad kommen. Ganz eifach können Bilder und Links in neue Fenster und Apps gezogen werden. Kopieren und wieder einfügen entfällt.

Wie einfach Drag & Drop funktioniert zeigt @stroughtonsmith via Twitter. Unten nich ein Video von Curved zu den iOS 11 Features.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac 4K: RAM & CPU lassen sich auswechseln

[​IMG]...

iMac 4K: RAM & CPU lassen sich auswechseln
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massenproduktion für "iPhone 8" und "iPhone 7s" beginnt angeblich

Bericht: Massenproduktion von "iPhone 8" und "iPhone 7s" beginnt

Informationen aus Apples Lieferkette zufolge plant Apple Glasgehäuse auch für das "iPhone 7s". Samsung liefert bis zu 80 Millionen AMOLED-Panels.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview: Apples Autoplay-Verbot schon jetzt testen

Safari Tech 32Mac-Anwender, die sich die noch junge Beta des Betriebssystem-Updates auf macOS 10.13 High Sierra noch nicht installieren wollen (oder können) aber dennoch die neue Funktionen von Safari testen möchten, können zu Ausgabe 32 der Safari Technology Preview greifen. Verfügbar für macOS 10.13 und macOS 10.12 bietet die aktuelle Safari Technology Preview einen Vorgeschmack auf Safari […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Gigabit-LTE im iPhone 8: Intel ist zu langsam

Shortnews Die LTE-Modems im iPhone 8 werden noch keinen Gigabit-Speed liefern. Apple wird wohl auf Chips von Qualcomm und Intel setzen und Intel ist noch zu langsam.
Im iPhone 8 wird Apple vermutlich auf Modem-Chips von Intel und Qualcomm setzen. Das wird indirekt zur Folge haben, dass noch keine Gigabit-Geschwindigkeiten erreicht werden. Effektive Auswirkungen für den Endkunden sind indes nicht zu erwarten. Wie Bloomberg berichtet, möchte Apple je zu 50% auf Intel- und Qualcomm-Chips setzen. Das mag auch dem köchelnden Konflikt zischen Qualcomm und Apple geschuldet sein.

Intel Logo

Apple could in theory just use Qualcomm’s chips, but it has an aversion to being dependent on a single supplier, and its relationship with San Diego-based Qualcomm is particularly thorny. Cupertino, California-based Apple is embroiled in a bitter legal fight with the chipmaker, accusing the supplier of maintaining an illegal monopoly, and it’s seeking to loosen Qualcomm’s grip on the market for high-end smartphone modems.

Cupertino wird versuchen einer Abhängigkeit von Qualcomm aus dem Weg zu gehen, obwohl dessen Gigabit-Modems bereits fertig sind. Intel arbeitet an seinem ersten Gigabit-Chip, er wird jedoch nicht rechtzeitig für das iPhone 8 fertig sein. Für US-Kunden mag das eventuell ein Ärgernis werden, wie Bloomberg anmerkt, bereiten die US-Netzbetreiber ihre Gigabitnetze für einen großflächigen Start 2017 vor. Deutsche Kunden werden weder von den Verträgen, noch von den Netzen her hier schmerzhafte Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone & Apple Watch Dock, Drohnen, Powerbanks, Lightning-Kabel, 4K Actioncams, LED Schreibtischlampen und mehr

Eine neue Woche bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich zum Wochenstart allerhand Produkte rausgepickt, um diese zum Deal-Preis in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktsortiment. Neben den klassischen Blitzangeboten gibt es auch verschiedene Angebote des Tage, so z.B. Microsoft Office 365.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

Aukey PB-N41 Mini Power Bank 5000mAh, 5V 2.1A Input/Output, 30cm Micro USB Kabel schwarz
  • Schlankes & Leichtgewicht Design, passt wirklich gut in der Tasche, wäre es Ihre schöne Freund...
  • Bieten Sie schnelle Aufladung für Ihre Geräte mit 5V 2.1A Ausgang und es könnte dank 5V 2.1A...

07:40 Uhr

TecTecTec 4K Actionkamera XPRO4+ Ultra HD Sport Action Kamera Action Camera WIFI 4K Full HD 1080P...
  • XPRO4+ (with microphone + new firmware): Die leistungsstärkste TecTecTec-Kamera XPRO4+ verfügt...
  • SuperView-Modus gibt Ihnen eine Weitwinkel-Perspektive, und hält die Mitte des Videos unverzerrt....

07:50 Uhr

Apple Watch Ständer, iPUTY Aluminium Legierung Halterung Dock Halter Cradle Halter Nightstand für...
  • ✔ Kompatibel mit allen Versionen der Apple Watch SERIES 2 und Apple Watch SERIES 1 (38mm & 42mm)...
  • ✔ Apple Watch Stand - Aluminium ständer mit TPU Dock vermeidet das Kratzen der Uhr. Hält deine...

07:55 Uhr

AUKEY USB C Ladegerät Duale Ports mit AiPower Technologie 5V 2.4A für LG, HTC, Nexus, Xiaomi,...
  • USB-C-Anschluss 5 V, 3 A + USB-A-Anschluss mit Adaptiver Ladetechnologie AiPower und 2,4 A...
  • Schnelles und zukunftssicheres Laden mit USB-C in Kombination mit einem USB-A-Ladeanschluss - und...

08:00 Uhr

Avantree Multi USB Ladestation, 4 Ports 40W 8A Integrierte IC zu Smart-Aufladen, Universell Schnell...
  • Diese Ladestation kann bis zu 4 Smartphones und Tablets laden und geeignet ebenfalls fuer Kamera,...
  • Belizschnelles Laden. Mit dieser Station kann man DOPPELT so schnell iPhone 6 Plus aufladen. Der...

08:05 Uhr

NINETEC POWERBLASTER PLUS Bluetooth NFC Speaker mit integrierter PowerBank Rot
  • Musik immer & überall mit den Bluetooth Lautsprechern von NINETEC
  • Genießen Sie Ihre Musik in bester Soundqualität. Funktioniert mit jedem Bluetooth fähigen Gerät,...

08:55 Uhr

ELE CAM Original Sportkamera Actionkamera 16MP 4K Wasserdicht Full HD Klein Set Helm mit Zubehör...
  • ★Ein wasserdichtes Gehäuse und Befestigungsmöglichkeiten erlaubt die Sportkamera sich...
  • ★Mit 2,0 Zoll HD TFT-Bildschirm, 16MP für große Erfassung dynamischer, 1080p Full...
iPhone 7S Hülle, Omorc Schlank Transparent Handyhülle Soft-Flex TPU Silikon Anti-Scratch Case...
  • 【SPEZIELL FÜR IHR iPhone 7S】Die Schutzhülle ist kompatibel mit iPhone 7 Plus (2016 Neuste...
  • 【UMFASSENDER SCHUTZ】Sehr Beständig gegen Stöße, Kratzer oder Risse. Optimaler Schutz vor...

09:05 Uhr

LED Schreibtischlampe TaoTronics Metall Tageslichtlampe mit 6 Helligkeits- und
  • 18 einstellbare Farbkombinationen: 6 Helligkeitsstufen und 3 Farben zur Auswahl, keine Schatten und...
  • Merkt sich Ihre Einstellung: dank der Merkfunktion müssen Sie die Farbe und Helligkeit nur einmal...

09:30 Uhr

Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos,...
  • HD-Qualität - Erleben Sie erstaunlich scharfe 720p-Livevideos; Patentiertes Design - für 100%...
  • Nachtsicht - Sehen Sie auch nachts, was vor sich geht; Jederzeit per App auf die Kameras von...
Epson Expression Premium XP-645 3-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner,...
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu 32 Seiten/min Monochrom...
  • Schnittstelle: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von überall, USB, Speicherkartenleser

09:40 Uhr

USB C Hub GN22B Multi-Ports Typ C Adapter mit 1 USB-C Ladeanchluss, 1 HDMI Port, 2 USB 3.0 Port s...
  • [Stromversorgung] USB-C Stromversorgung für Macbook, ChromeBook Pixel und andere USB-C Geräte,...
  • [Hohe Geschwindigkeit & Hohe Definition] Mit Plug and Play-Design kann man den Hub einfach und...

10:05 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 39W 2 Ports für iPhone 7/ 7 Plus/ 6s/ 6s plus, iPad usw.
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: QC 3.0 Technologie kann kompatible Geräte bis zu 38% schneller aufladen...
  • AiPower Technologie: Identifiziert Ihre Geräte automatisch, versorgt den maximalen Strom bis zu...

10:20 Uhr

Externer DVD Laufwerk DOY USB DVD/CD Brenner mit USB-Anschluss, geeignet für Apple Macbook, Macbook...
  • 【Exklusive Brenn Technologie】 Externe DVD-Laufwerk kompatibel für USB 2.0 und 1.0 das Externe...
  • 【Leistungsfähige Fehlerkorrektur Technologie】 Hierfür werden Rauschminderung-Technologie und...

10:25 Uhr

BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung 350 Lumen RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...

11:35 Uhr

Quick Charge 2.0 Schnellladegerät Lumsing USB Ladegerät 40W 8A 5-Port Ladeadapter mit QC 2.0 USB...
  • 75% schneller: Der Quick-Charger ist das neueste Produkt vom Lumsing. Der Quick-Charger hat einen...
  • Intelligenter Steuerungschipsatz: Jeder Eingang erkennt automatisch den Lademodus von verschiedenen,...
ROOP iPhone 6/6S Akku Case Schutzhülle Ultra Slim Schutzhülle mit Ladekabel High Capacity 2.000...
  • Längere Akku-Lebensdauer: 2500 mAh Kapazität bietet zusätzlichen 14 Stunden 3 G Sprechzeit,...
  • Aufprallschutz: dient gleichzeitig als zusätzlicher Smartphone-Akku und Schutzhülle. Die Batterie...

11:55 Uhr

[Upgrade-Version] Aerb Apfel-Uhr-Standplatz, neuer Schlitz für namecard Ablage, iWatch...
  • Der verbesserte Aerb Holzständer hat eine neue Funktion und vermeidet, dass Ihre Karten ein Chaos...
  • Es kann die iWatch stabil halten und bietet eine komfortable Anzeige; Plus es kann Ihr iPhone schön...

13:45 Uhr

QacQoc Typ C Hub mit USB C Ladeanschluss, HDMI Port, Gigabit LAN, SD-Kartenleser, Micro SDHC, 3 USB...
  • Allrounder: Der USB C Hub bietet alle Adapter, die man so benötigt: 1 Typ C Ladeanschluss, 1 HDMI...
  • Tolle Leistung: Der Hub läuft schnell ohne Unterbrechung oder Fehler und flüssig. Die Übertragung...

14:40 Uhr

iPhone 6 / iPhone 6s Hülle PITAKA Schutzhülle aus Aramid (Kugelsicheres Material) Dünne...
  • Dünn und leicht - nur 0,03 Zoll dick und 0,36 Unzen schwer, klasse Design und pass genau mit...
  • Aus 100% Aramid-Faser (5 mal stärker als Stahl bei gleichem Gewicht)

17:30 Uhr

Anker PowerPort Speed 5 (51.5W) 5-Port USB Ladegerät, 1 Port mit Quick Charge 3.0 für Galaxy...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Schneller Laden: Qualcomm Quick Charge 3.0 in Verbindung mit Ankers patentierten Technologien...

18:10 Uhr

Bandmax Cool Armee Tarnfarbe Design Lederarmband mit Magnetverschluss Ersatzarmband Sportliches...
  • Lederarmband mit Cool Armee Tarnfarbe Design, Ersatzband für 42 MM Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Leder Armband im Vergleich zu Apple, aber bei einem...

19:10 Uhr

Minimalistische iPhone 7 Plus Hülle, PITAKA Amarid Faser [Kugelsicheres Material] Handyhülle,...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigungen der Form und der Haptik...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, welche dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

19:40 Uhr

Syma X8HW Live FPV RC Quadrocopter Drohne mit HD Kamera WIFI Kopflos Höheneinstellung Golden
  • FPV(First Person View) :Echtzeit Live übertragen. Syma X8HW hat WLAN(Wireless LAN) Funktion.durch...
  • Höheneinstellung : Höhe durch der eingebauten Luftdrucksensor angeben .Achten Sie darauf, den...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trinkgelder in Apps künftig erlaubt: Apple aktualisiert App-Store-Richtlinien

Apple hat die App-Store-Richtlinien für Entwickler aktualisiert, in denen der Konzern die Bedingungen darstellt, unter denen Apps auf der digitalen Verkaufsplattform eingestellt werden dürfen. Die Hauptänderung betrifft Trinkgelder, bzw. Fan-Spenden, die künftig über ein eigenes digitales Konto in einer App gesammelt und verteilt werden können. Damit reagiert Apple auf den Konflikt mit bestimm...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad gekauft? Das sind passende Hüllen für das 10,5″ iPad Pro

Für das 10,5″ iPad Pro möchten wir euch eine Auswahl an praktischen Hüllen bieten.

ipad pro 10.5 case

Ihr habt euch für das neue iPad Pro mit 10,5 Zoll Display entschieden? Damit eurem neuen Schätzchen von Tag 1 an nichts passiert, haben wir für euch passende Hüllen-Empfehlungen. Die Auswahl ist aktuell noch überschaubar, einige interessante Produkte sind aber mit dabei.

Apple Lederhülle: Starten wir mit der brandneuen Lederhülle (Apple Store-Link) für das 10,5″ iPad Pro. Die in Satellbraun, Taupe, Mitternachtsbalu und Schwarz verfügbare Hülle ist mit einem weichen Futter aus Mikrofaser ausgestattet und verfügt außerdem über eine spezielle Halterung für den Apple Pencil. Mit 149 Euro ist die neue Lederhülle von Apple sicherlich kein Schnäppchen.

apple smart keyboard

Apple Smart Keyboard: Wenn ihr euer neues iPad Pro nicht nur schützen, sondern unterwegs auch arbeiten möchtet, werft einen Blick auf das Smart Keyboard (Apple Store-Link). Die Tastatur wird einfach via Smart Connector verbunden und verzichtet auf einen eigenen Akku. Das iPad Pro lässt sich einfach aufstellen, auf eine Tastaturbeleuchtung muss man allerdings verzichten. Mit 179 Euro muss man hier noch tiefer in die Tasche greifen.

apple smart cover 10.5 ipad pro

Apple Smart Cover: Mit dem 59 Euro teuren Smart Cover (Apple Store-Link) könnt ihr das Display schützen, die Rückseite bleibt frei. Über Magneten wird die Abdeckung am iPad befestigt und kann dazu dienen, dass iPad aufzustellen. Ihr könnt aus ingesamt sieben Farben wählen.

Logitech Slim Combo 10.5

Logitech Slim Combo: Erst vor wenigen Tagen hat Logitech das Slim Combo vorgestellt. Hier handelt es sich um eine Tastaturhülle mit Halterung für den Apple Pencil. Es gibt vier Betrachtungswinkel, eine beleuchtete Tastatur sowie Unterstützung für den Smart Connector. Die Version für das 10,5″ iPad Pro kostet 139 Euro.

JETech Schutzhülle: Wenn es günstig und einfach sein soll, gibt es von JETech die passende Hülle. Das iPad wird in eine Plastikschale geklickt und kann über den Deckel aufgestellt werden. Über Magnete schaltet sich das iPad Pro automatisch an und aus, wenn man den Deckel öffnet oder schließt. Das Case von JETech kostet 9,99 Euro.

iPad Pro 10,5 Hülle, JETech Hülle Case...

JETech - Elektronik

9,99 EUR

EasyAcc Smart Cover: Ähnlich zur Hülle von JETech gibt es auch von EasyAcc ein passendes Modell. Für 9,90 Euro gibt es einen Rundumschutz. Das iPad kann hier ebenfalls aufgestellt werden. Alle wichtigen Anschlüsse bleiben frei. Die gleiche Hülle nutze ich für mein 9,7″ iPad Pro und bin damit sehr zufrieden.

Angebot
iPad Pro 10.5 Hülle, EasyAcc Ultra Dünn iPad Pro...

Easyacc - Elektronik

19,99 EUR - 10,09 EUR 9,90 EUR

Pack & Smooch iPad Pro 10,5″ Hülle: Wer sein iPad lieber in einer Tasche verschwinden lässt, findet die richtige Hülle von Pack & Smooch. Die am 20. Juni erscheinende Tasche ist aus Merino Wollfilz gefertigt und hat einen Halter für den Apple Pencil integriert. Die Tasche kostet 69,90 Euro.

Pack & Smooch iPad Pro 10.5" Hülle Sleeve Case...

Pack & Smooch - Elektronik

69,90 EUR

Ihr habt weitere Hüllen-Empfehlungen für das 10,5″ iPad Pro? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Der Artikel Neues iPad gekauft? Das sind passende Hüllen für das 10,5″ iPad Pro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cooks intensives Wochenende: MIT, Baseball und Apple-Store-Besuch

Tim Cook blickt auf ein langes, intensives Arbeitswochenende zurück.

Bereits am Freitag war der Apple CEO am Massachusetts Institute of Technology anzutreffen. Dort hielt er nicht nur eine Abschlussrede für die MIT-Absolventen dieses Jahrgangs , sondern fachsimpelte er auch mit Forschern und KI-Experten. Die Rede könnt Ihr in voller Länge im unten angehängten Video anschauen.

Cook reflektiert dabei seine Karriere, die ihn von PC-Hersteller Compaq zu Apple führte:

„I tried meditation. I sought guidance and religion. I read great philosophers and authors. In a moment of youthful indiscretion, I might even have experimented with a Windows PC. And obviously that didn’t work.“

Windows, Meditation, Religion, Philosophie: Cook erklärte, er habe alles ausprobiert auf der Suche nach sich selbst und innerer Ruhe. Als er Steve Jobs getroffen habe, hätte er die Antwort auf die Frage gefunden: „Wie kann ich der Menschheit dienen?“

Cook gab den Absolventen mit auf den Weg, sie sollten ähnliche Ziele verfolgen, um den Optimismus und den Glauben an die Menschheit zu wahren.

Tim Cook besucht MIT, Apple Store und Baseball-Spiel

Am Tag darauf war Cook im Apple Store in Boston zu Besuch. Dort wurden einige Fotos mit ihm, den Angestellten und Kunden aufgenommen. Gute Stimmung, wie Ihr seht…

Am Abend besuchte Cook außerdem gemeinsam mit Eddy Cue ein Baseball-Spiel der Boston Red Sox. Eine Galerie von Fotos dieses ereignisreichen Tages hat 9to5Mac hier zusammengestellt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Gerüchte zum iPhone 8

Immer in den ersten Monaten eines neuen Jahres überschwemmen sie das Internet: unzählige Berichte mit «Fakten» und Spekulationen zur nächsten iPhone-Generation, angeblich direkt aus dem Dunst der Zulieferer und Produktionsstätten von Apple. So passiert auch in diesem Jahr.

Seit der zweiten Januar-Hälfte ist eine Unmenge an Berichten und Gerüchten sowie Spekulationen und Vermutungen rund um die nächste iPhone-Generation publiziert worden. Die Spannbreite der Gerüchte reicht wie immer von plausibel und glaubwürdig bis hin zu reinem Analysten-Wunschdenken und schlicht aus den Haaren Herbeigezogenem.

Ein Überblick über alle aktuellen Gerüchte zur kommenden iPhone-Generation.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Staffeln, Statistiken und neue App: Apple baut Podcast-Format aus

NewsZeitgleich mit der Veröffentlichung von iOS 11 im Herbst wird Apple auch eine generalüberholte Podcast-Applikation anbieten. Dies verriet Apple bereits auf einer der Schlagwort-Folien, die während der WWDC-Keynote am Montag kurz auf der Bühne eingeblendet wurden. In dem Entwickler-Video „Apple Podcasts – What’s New in iOS 11“ ist Apple nun noch mal detaillierter auf die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ruthe Cartoons: Neue App von Ralph Ruthe liefert Emojis, Sticker & Sprüche

Nach dem Aus seiner vorherigen App liefert der Cartoonist Ralph Ruthe seit vergangenen Woche endlich wieder Nachschub im App Store: Ruthe Cartoons ist erschienen.

Ruthe Cartoons

Ich freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn Ralph Ruthe auf seiner Facebook-Seite einen neuen Cartoon oder sogar ein neues Video veröffentlicht. Egal ob Flossen, HNO-WG oder eine neue Nachrichten-Folge: Es ist genau meine Art von Humor. Umso gespannter war ich, wie sich die neue App des Cartoonisten schlägt, die in der vergangenen Woche im App Store erschienen ist: Ruthe Cartoons (App Store-Link).

Nach dem Aus von „Shit Happens„, der bisherigen App von Ralph Ruthe, die von Sony einfach ohne große Ankündigung und zunächst auch Erklärung aus dem App Store entfernt wurde, hat Ruthe für seine neue App mit Universal Music zusammengearbeitet. Das bedeutet allerdings auch: Für die 1,09 Euro teure Universal-App mit Unterstützung für iMessage muss erneut bezahlt werden.

Ruthe Cartoons soll bald animierte GIFs erhalten

Nach der Installation kann die App in zwei Bereiche unterteilt werden: Neben der Tastatur-Funktion, die wie bei Apple gewohnt leider etwas umständlich zu installieren ist, bietet Ruthe Cartoons auch noch einen Bereich mit Emojis und Stickers. Neben insgesamt 128 verschiedenen Emojis, zu finden sind hier unter anderem Sting & Barry, Gott, die HNO-WG oder der Weihnachtsmann mit seinem Rentier, bietet die App auch Sticker & Sprüche.

Das sind kleine Cartoons, die entweder schon mit 30 fertigen Sprüchen versehen sind oder mit euren eigenen Worten gefüllt werden können. Für letztere Option stehen insgesamt 95 Bilder zur Verfügung: Einfach auswählen, Text eingeben und mit Freunden teilen. Kommt garantiert gut an.

Fans von Ralph Ruthe dürfen bei Ruthe Cartoons natürlich zuschlagen und den Cartoonisten damit unterstützen. Immerhin bietet er seine Inhalte auf Facebook und den anderen Plattformen, wie etwa YouTube, komplett kostenlos an. Wir hoffen, dass die App in Zukunft mit weiteren Inhalten gefüttert wird, neben neuen Stickern sollen bald auch animierte GIFs folgen.

WP-Appbox: Ruthe Cartoons - Emoji und Sticker Keyboard-App (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Ruthe Cartoons: Neue App von Ralph Ruthe liefert Emojis, Sticker & Sprüche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware im Sonderangebot: 18 Zubehörartikel für Mac, iPhone, iPad und Apple Watch

Nicht nur die bekannten Arlo-Überwachungskameras von Netgear sind zum Wochenstart für ein begrenztes Zeitfenster reduziert zu haben, auch große Monitore, Dockingstationen, Kopfhörer und sonstiges Zubehör findet sich in den Rabatten von heute früh. Alle 15 Minuten beginnen neue Rabatte mit Nachlässen um die 20 Prozent, manchmal aber auch deutlich höher. Die genaue Höhe sowie die Dauer enthüllen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Eindrücke: „GRID Autosport“ im Preview-Video

Anfang März hat Feral Interactive angekündigt, dass sie ihre erfolgreiche Rennspiele-Reihe „GRID“ mit GRID Autosport auch für iOS herausbringen werden – und zwar das noch dieses Jahr.

Wann GRID Autosport genau erscheinen wird, wissen wir aktuell noch nicht. Es wird aber wohl noch etwas dauern, da das Spiel aktuell noch mitten in der Entwicklung ist. Um den Fans der Rennspiel-Reihe aber schon einmal einen kleinen Vorgeschmack zu geben, hat der Entwickler nun einen kleinen Sneak Peek Trailer veröffentlicht. Diesen haben wir euch hier eingebunden.

GRID Autosport iOS Sneak Peek Trailer

Das Video sieht auf jeden Fall schon mal richtig gut aus für eine Alpha-Version und macht definitiv Lust auf mehr. Sobald wir weitere Neuigkeiten zu GRID Autosport erfahren, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden…

Der Beitrag Erste Eindrücke: „GRID Autosport“ im Preview-Video erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

71.000 Euro pro Monat: App Store-Spammer zocken mit Abos ab

Spam Touch IdSpannende Bestandsaufnahme. Der Entwickler Johnny Lin hat sich etwas genauer mit den Top-Charts des App Store auseinandergesetzt und mehrere iOS-Applikationen unter die Lupe genommen, die zwar weitgehend unbekannt sind, sich allerdings wacker in der Rangliste der umsatzstärksten Anwendungen halten. Um die Frage zu beantworten, wie es die zumeist kostenlos angebotenen Applikationen schaffen, einen Umsatz einzufahren, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue iPad Pro – ein Ersatz für fast alle Macs?!

iOS 11 und das 10,5“ iPad Pro sind eine Traumkombi, die viel Gutes aus Tablet und Mac vereint.

Neben den beiden Software-Updates macOS High Sierra und iOS 11 war das neue 10,5“ iPad Pro am vergangenen Montag bei der WWDC-Keynote die am längsten besprochene Neuvorstellung. Und wer sich genauer mit seinen Features befasst, merkt auch schnell wieso.

Denn Apple hat erkannt: Nicht nur im Bereich der Pro-User von Macs muss sich etwas tun, sondern auch im Einstiegsbereich für kraftvolle Apple-Rechner. Aber statt sich dort für ein neues Einstiegs-MacBook zu entscheiden, hat Apple alle Energie in ein besseres Tablet gesteckt – und dieses durch das kommende iOS 11 mit Desktop-Features ausgestattet.

Desktop-Features – neu fürs iPad

Drag & Drop für bessere App-Kommunikation, eine Files-App für Desktop-artige Dateiverwaltung, verbessertes Split-View, der App-Wechsler und vieles mehr zeigen: Mit der richtigen Performance-Leistung kann ein iPad Pro mehr als manche denken mögen.

Und eine bessere Performance hat es, sogar im Vergleich mit dem großen 12,9“ Modell von 2015. Denn der neue A10X Kern mit 2,53 GHz Taktung im 10,5“ iPad Pro wurde von Apple mit drei Kernen ausgestattet. Das Riesen-iPad Pro hat „nur“ zwei. Zudem hat der Prozessor 8 MB L2-Cache im Vergleich zu 3 MB im Vorgänger.

Mit dieser und weiteren Verbesserungen wie einem helleren und responsiveren Bildschirm befinden sich alle Bauteile des iPad Pro auf Laptop-Leistungsniveau. Aber parallel ist das Gerät mit rund 500 Gramm deutlich leichter und somit portabler – und kostet auch noch weniger.

Nur 729 Euro sind für das günstigste Modell mit 64 GB fällig und für nur 100 Euro mehr gibt es 256 GB Speicherplatz, die selbst für viele Pro-User genug sein dürfte. Alternativ können diese für 1049 Euro sogar auf satte 512 GB Flashspeicher erhöhen.

Das 10,5“ iPad Pro: Konkurrenz für (fast) alle Laptops

Alles Eigenschaften, die mit Laptops mehr als nur mithalten können und mit dem im Herbst kommenden iOS 11 den Usern eine noch intuitivere Benutzeroberfläche geben werden. Weshalb es fast so scheint, als ob Apple mit dem neuen 10,5“ iPad Pro den eigenen Laptops Konkurrenz macht – aber dafür haben diese dann glücklicherweise doch viele eigene Vorzüge.

Legt Ihr Euch ein 10,5“ iPad Pro zu? Glaubt Ihr, dass es als Mac-Ersatz taugen kann?

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und iPhone 7s: Komponenten gehen in die Massenfertigung

Die Massenfertigung der Komponenten für das iPhone 8 soll begonnen haben. Samsung fertigt angeblich rund 80 Millionen Panels für Apple.

Die Massenproduktion der Komponenten der Herbst-iPhones soll angelaufen sein, wie die Digitimes berichtet. Die Informationen des Magazins sind nicht immer akkurat, es bezieht sich häufig auf Quellen in Apples Lieferkette. Wie es weiter heißt, sollen sowohl Komponenten des iPhone 8 als auch der beiden spekulativen iPhone 7s-Modelle in die Massenfertigung gegangen sein. Gestützt wird der Bericht durch Leaker Benjamin Geskin.

Er bestätigt ebenfalls den Beginn der Massenfertigung in der letzten Woche

80 Millionen Displays von Samsung

Demnach wird das iPhone 7s, wie bereits erwartet, eine Weiterentwicklung des iPhone 7 und das iPhone 8 sieht so aus, wie zuletzt immer häufiger vermutet, was auch die Hoffnung einschließt, dass Touch ID nicht auf die Rückseite wandert.

iPhone 8 Rendering mit iOS 11 / iDROPNEWS

iPhone 8 Rendering mit iOS 11 / iDROPNEWS

Erneut wird ein Gehäuse aus Glas im Stahlrahmen ins Gespräch gebracht. Glas auf der Rückseite soll durch Apples Ambitionen bei drahtlosem Laden erforderlich geworden sein: Metallrückfronten würden diese Technik zu stark stören.

Die Displays wird Apple von Samsung beziehen, wie es in dem Bericht heißt. 80 Millionen 5,8 Zoll messende OLED-Panels sollen die Südkoreaner an Apple liefern, das wäre etwa die geschätzte Hälfte von Samsungs Gesamtkapazität in 2017. Der Rest wird dem Vernehmen nach für Samsung-Modelle und andere Kunden eingeplant, doch soll Samsung eine flexible Reserve einkalkuliert haben, falls Apple kurzfristig weitere Bestellungen platzieren möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook macht sich in MIT-Abschlussrede über Windows lustig und erinnert an Steve Jobs

Apple-CEO Tim Cook sinnierte in seiner Abschlussrede für graduierte Studenten des MIT (Massachusetts Institute of Technology) vor allem über die Suche nach dem sinngebenden Weg im Leben. Mit Blick auf die eigene Biographie gestand er dabei auch, dass er bei seiner Suche experimentiert habe... mit einem Windows-PC. Dieses Geständnis sorgt für hörbare Heiterkeit im Publikum. Cooks Suche hatte ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Apple verrät Details zur „Business Chat“-Funktion

Neben dem klassischen Telefon-Support bieten Unternehmen ihren Kunden oft auch den Weg über einen Text-Chat an. Um eine Kontaktaufnahme für die Kunden mit den Firmen in Zukunft zu erleichtern, wird Apple mit iOS 11 die neue Business Chat-Funktion anbieten. Wie MacRumors berichtet, hat Apple nun weitere Details zu der neuen Funktion bekannt gegeben.

iMessage als einfache Support-Schnittstelle

Ein praktisches Feature von iOS 11, war bisher auf der WWDC etwas untergegangen. Apple stellt Firmen das iMessage-Protokoll zur Verfügung, damit die Kunden einen einfachen und direkten Weg zu einem Support-Angebot finden. Nun hat sich Apple dem Thema mit einer Präsentation auf der WWDC ausführlich gewidmet.

Offiziell hat Apple bisher über iMessage keinen direkten Draht für die Kundenkommunikation angeboten. Es gab zwar vereinzelt Firmen, die den Nachrichten-Dienst als Kontaktmöglichkeit genutzt haben, dies war jedoch stets umständlich gelöst, da vorher persönliche Kontaktdaten ausgetauscht werden mussten.

Sitzplatzwahl mit iMessage

Der Ablauf gestaltet sich recht einfach. Über ein iMessage-Icon, welches beispielsweise in der Spotlight-Suche neben dem entsprechenden Eintrag erscheint, kann der Kunde einfach den Kommunikationskanal zu der Firma öffnen. Alternativ bieten sich auch QR-Codes oder Verlinkungen auf Webseiten als Einstieg für den Chat an. Nach dem Tippen auf das Symbol öffnet sich iMessage, wo der zugehörige Chat startet.

Die folgende Kommunikation wird erleichtert, indem Siri persönliche Informationen über das Vorschläge-Feld anbietet. So kann der Kunde häufig von den Support benötigte Daten schnell in den Chat einfügen.

Weiterhin können Geschäftskunden ihren iMessage-Auftritt anpassen. So könnte zum Beispiel eine Fluggesellschaft einen Sitzplan für die Buchung eines Sitzplatzes im Flugzeug anbieten. Der Kunde müsste somit nur den Sitzplatz auswählen ohne das dies über den Textchat unnötig viel Zeit in Anspruch nehmen würde.

Der Vorteil für Firmen

Facebook hat es mit seinen Messenger-Dienst vorgemacht. Geschäftliche Kommunikation, inklusive Bots und anderen hilfreichen Funktionen, wird von den Kunden gerne angenommen. Die meisten Nutzer haben die App bereits schon in Benutzung und die Bedienung ist auch bekannt.

Die Hemmschwelle für eine Nutzung ist somit niedriger als mit einem fremden Angebot. Mit den Business Chat kann Apple somit ein attraktives Angebot für die Geschäftskunden schaffen. So bevorzugen viele Unternehmen die Kontaktaufnahme über einen Chat, da Support-Mitarbeiter in diesem Fall parallel Kundenanfragen bearbeiten können.

Business Chat ist ein natives Feature von iOS 11 und wird im Herbst mit dem öffentlichen Release verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Pop: HomeKit Version ab Juni

[​IMG]

Im Herbst letzten Jahres stellte Logitech mit dem Pop einen universellen Button für euer Smarthome vor. Mit dem Hardwareknopf ist es möglich, diverse Geräte unterschiedlicher Hersteller zu steuern. Ein kleiner Wermutstropfen: Die fehlende Kompatibilität mit HomeKit, diese reicht Logitech nun aber in einer neuen Version nach.

Zum Betrieb mit HomeKit braucht Pop zwingend die neue Bridge. An der...

Logitech Pop: HomeKit Version ab Juni
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Neuigkeiten: Einfache Updates, neue Produkte & weitere Verbesserungen mit iOS 11

In den kommenden Monaten dürfte sich in Sachen HomeKit einiges tun – und dafür ist es auch wirklich Zeit.

WeberHaus Apple HomeKit

Als Apple HomeKit vor einigen Jahren gestartet hat, steckte das System zur Heimautomatisierung noch in den Kinderschuhen. Mit dem Start der Produkten des deutschen Herstellers Elgato sowie der HomeKit-Unterstützung bei Philips Hue ist in den letzten zwei Jahren langsam Bewegung in die Sache gekommen. Mit dem Start von iOS 11 könnte nun der wahre Startschuss für HomeKit fallen, das lassen jedenfalls die von Apple auf der WWDC geteilten Informationen wissen.

Besonders interessant sein dürfte vor allem ein Punkt: Um bereits ausgeliefertes Zubehör HomeKit-fähig zu machen, soll zukünftig nicht mehr unbedingt ein Hardware-Update notwendig sein. Anders als beispielsweise Philips Hue oder auch Tado, wo jeweils eine neue Bridge notwendig war, soll die HomeKit-Unterstützung bald per Software-Update möglich sein. Das dürfte auch zu den bereits vor einigen Wochen von Ikea gestreuten Informationen rund um ein Update der smarten Lampen Tradfri passen.

Zahlreiche neue HomeKit-Befehle & -Funktionen mit iOS 11

Spätestens mit dem Start von iOS 11 wird HomeKit dann richtig interessant. Apple bietet mit dem neuen Betriebssystem deutlich mehr Möglichkeiten: Entwickler können dann beispielsweise auf neue Trigger zurückgreifen, besonders interessant dürften Informationen rund um die Anwesenheit sein. Auch Befehle wie „Hey Siri, schalte die Steckdose morgen Abend von 20 bis 22 Uhr an“, sollen dann möglich sein.

Außerdem startet Apple mit iOS 11 neue Produktkategorien, auf dem Plan stehen unter anderem Wasserhähne und Bewässerungssysteme. Ein entsprechendes Zubehör will Elgato spätestens bis zur Sommer-Saison 2018 auf den Markt bringen, gezeigt wurde der HomeKit-Wasserhahn ja schon im vergangenen Jahr auf der IFA. Neben dem Wasserhahn und einem Rauchmelder will Elgato in diesem Jahr noch drei weitere HomeKit-Produkte auf den Markt bringen.

Mit dem Elgato Eve Degree kommt in diesen Tagen ein weiteres neue Produkt auf den Markt. Hier haben wir am Wochenende bereits unser Testmuster in Betrieb genommen und werden euch mit einem ausführlichen Testbericht versorgen, sobald der Temperatur- und Luftfeuchtigkeits-Sensor mit Display bei Amazon lieferbar ist.

Elgato Eve Degree, Temperatur- und...
  • Drinnen und draußen ein Blickfang dank wetterfestem Aluminium-Gehäuse
  • Präziseste Bestimmung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck

Der Artikel HomeKit-Neuigkeiten: Einfache Updates, neue Produkte & weitere Verbesserungen mit iOS 11 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Etwas geräumiger: Das neue 10,5″ iPad geht in den Versand

Ipad DockApple hat damit begonnen, das am vergangenen Montag vorgestellte iPad Pro für den Versand vorzubereiten. Frühe Besteller des neuen Flaggschiffs sollen bereits morgen beliefert werden und dürften damit deutlich früher zum Zuge kommen als all jene Nutzer, die sich erst heute für eines der 10.5 Zoll große iPads entscheiden. iPad Pro: Display- und Gehäusegröße im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hallo, wir sind WakeUp Media :)

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, segelt Apfelpage nun unter neuer Flagge. Philipp – oder besser gesagt PURdigital – hat das Projekt an die WakeUp Media GbR aus Falkensee bei Berlin verkauft. Ihr habt euch, völlig zurecht, ein Statement gewünscht, und das sollt ihr jetzt bekommen.

Logo der WakeUp Media GbR

Wer wir sind. Die WakeUp Media GbR ist ein kleines Unternehmen aus der Nähe von Berlin, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Webseiten nachhaltig und qualitativ zu betreiben. Es ist korrekt, dass wir dann und wann Portale aufkaufen und sie weiter betreiben. Wie es dazu kommt, ist vielfältig – weil wir dahinter stehen, weil der Vorbesitzer keine Zeit oder keine Lust mehr hat, sind die häufigsten Gründe. Meistens verbindet uns mit dem Vorbesitzer schon eine bestehende Partnerschaft.

Warum ausgerechnet Apfelpage? Mit Philipp hatten wir schon seit einigen Jahren einen freundschaftlichen Umgang. Er spielte zuletzt mit dem Gedanken, sich von seinen „Baby“ zu trennen und dachte an uns, da er uns vertraut, die Seite bei uns in guten Händen zu wissen. Wer Philipp kennt, kann sich vorstellen, dass er Apfelpage nicht um jeden Preis verkauft hätte, sondern an jemanden, bei dem er ein gutes Gefühl bei der Sache hat. Wir möchten uns an der Stelle herzlich für dieses Vertrauen bedanken und hoffen, es nicht zu enttäuschen.

Warum rückt ihr erst jetzt damit raus? Das ist dann wohl auf unserem Mist gewachsen. Wir haben extra zum Wochenende hin den Umzug angestoßen – da am Wochenende (normalerweise) kaum oder gar keine Artikel veröffentlicht wurden. Dann wollten die Redakteure aber mal ausprobieren, wie das alles funktioniert und dabei haben wir uns vielleicht hier-und-da ein bisschen unglücklich angestellt. Aber es hat wenigstens für ein bisschen Dialog gesorgt.

Was ist aus der Redaktion geworden? Der Verkauf kam nicht aus heiterem Himmel. Apfelpage wurde primär von Studenten in der Freizeit mit Leben gefüllt. Da bleibt es nicht aus, dass das Ende des Studiums die Prioritäten in eine neue Richtung lenkt und so war es auch in diesem Fall. Philipp hätte auf absehbare Zeit die Webseite alleine betreiben müssen – aufgrund seines eigenen Studiums neben dem Beruf wäre das auf Dauer nicht gut gegangen. Wir bedauern ebenfalls sehr, dass Robert und Matthias nicht mehr für Apfelpage tätig sind, haben uns aber um Ersatz gekümmert. Sie kommen allesamt aus der Szene und stehen gut im Stoff.

Wir verstehen, dass ein Blog in gewisser Weise auch eine Personality-Show ist und können daher nachvollziehen, dass der eine oder andere die Artikel des alten Teams vermissen wird. Inhaltlich wollen wir uns bemühen, euch weiterhin mit qualitativen, nützlichen und informativen Beiträgen zu beglücken und können euch nur bitten, uns da eine faire Chance zu geben.

Okay, und wer sind jetzt die „Neuen“?

  • Roman Van Genabith: Managing Editor – er wird unter der Woche die meisten Beiträge für euch schreiben zu allen spannenden Themen aus der Welt rund um Apple. Gerüchte, Ankündigungen, Berichte, das ganze Programm
  • Yannik Achternbosch – er wird am Wochenende ein bisschen für Content sorgen, wie es jetzt auch schon der Fall war. Außerdem wird er sich vermehrt um das Thema Apps kümmern.
  • Florian Holtgrefe – er wird euch über die Themen rund um den HomePod und Apple Music informieren.
  • Ron Schäfer – wenn es spannendes Zubehör für Apple-Produkte gibt, möglichst auch noch günstiger, dann erfahrt ihr es bei ihm.
  • Toni Ebert – das bin ich und meine Zuständigkeit beläuft sich auf Urlaubsvertretungen und spezielle Themen; einen festen Platz in der Redaktion habe ich nicht.

Günstiges Zubehör. Ihr meint „Deals“. Wirklich??? Wenn man es so nennen möchte, dann werden wir auch Deals posten. Das sind interessante oder nützliche Produkte, die momentan im Angebot sind. Wenn ihr unseren Link nutzt und das Produkt kauft, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes, etwa von eBay oder Amazon. Es handelt sich dabei auch in gewisser Weise um eine Weiterführung älterer Formate – über interessante Angebote konnte man schon früher immer mal auf Apfelpage lesen. Ihr zahlt keinen Cent mehr, könnt uns aber unterstützen. Ein Muss ist das sicher nicht, aber es wäre dennoch sehr nobel von euch – immerhin ist die App werbefrei und wir möchten auch, dass das so bleibt, aber trotzdem arbeitet niemand gerne gratis. Um das Kind beim Namen zu nennen: Die Redaktion und der Server wollen bezahlt werden; das war auch schon bei Philipp der willkommene Nebeneffekt dieser Artikel.

Ja ja, werbefreie App. Das habe ich gesehen! Dickes SORRY an dieser Stelle. Großes Indianerehrenwort: Das war nicht gewollt und hätten wir es vorher mitbekommen, hätten wir es auch behoben, bevor ihr gleich einen schlechten Eindruck von uns bekommt. Das ist dumm gelaufen. Die App hat sich hier einen Code gezogen, den sie sich nicht ziehen sollte.

Der Counter der ungelesenen Beiträge wird immer größer. Dieser Fehler ist uns bekannt und wurde dem App-Entwickler bereits gemeldet. Wir gehen davon aus, dass das mit dem Server-Umzug zusammenhängt. Der Umzug fand in der Nacht von Donnerstag auf Freitag statt, manch einer hat vielleicht auch mitbekommen, dass der Push zwar auf einen neuen Beitrag hindeutete, aber die App den Artikel nicht gefunden hat. Das hat ähnliche Ursachen.

Ein freundliches Hallo in die Runde. An dieser Stelle noch einmal ein abschließendes Hallo an alle Leser in der Hoffnung, dass ihr uns wenigstens eine Chance gebt und uns im besten Fall sogar treu bleibt. Wir wollen euch nichts Böses und sind für den Dialog bereit. Wenn ihr noch Fragen habt, dann stellt sie gerne in den Kommentaren oder unter support[ät]apfelpage.de. An dieser Stelle geht auch noch einmal ein ganz besonderer Dank an Philipp und sein Team, die Apfelpage zu dem gemacht haben, was es heute ist – und natürlich an die Community, und damit an euch, ohne die das alles nicht möglich wäre. Wir werden unser Bestes geben – versprochen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Das kann die neu gestaltete Podcast App

Mit iOS 11 wird auch ein großes Update der hauseigenen App Podcasts erscheinen.

Apple setzt mit dem im Herbst für alle User erscheinenden iOS 11 in vielen Apps auf ein neues Design, das sich am aktuellen Look von Apple Music orientiert. Neben dem modernisierten App Store wird dabei auch die Podcast-App umgestaltet: Sie erhält größere Schriften und Menü-Elementen sowie eine aktualisierte Navigation.

In iOS 11 werden Podcast-Hörer dank letzterer beim Start der App auf die „Listen Now“ („Jetzt Anhören“) Seite mit aktuellen Episoden abonnierter Podcasts geleitet werden. So sollen Eure Lieblings-Inhalte schneller erreichbar sein.

Außerdem Teil des Menüs: Die Bibliothek aller Eurer Abos mit Einzelseiten, welche Details über die Shows präsentieren, eine Entdecken-Ansicht zum Stöbern nach neuen Podcasts und ein Such-Feature.

Neue Funktionen für Podcast-Macher: Staffeln und Analyse

Neben diesen Neuerungen für Hörer profitieren auch Podcast-Macher vom Update. So können sie über iTunes jetzt Episoden in Staffeln sortieren, um übergeordnete Sammlungen (etwa Staffeln oder Themenlisten) aus den Episoden zu erstellen.

Alle diese Sammlungen können über einen Quick-Play-Button direkt an der zuletzt gehörten Stelle weiter abgespielt werden. Zudem wird den Machern noch ein Analyse-Feature über ihre Hörer-Anzahl, die Anzahl der abgespielten und übersprungenen Werbe-Segmenten in den Shows und mehr zur Verfügung gestellt.

Podcasts Podcasts
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 0.8 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungewöhnliches Buchstaben-Puzzle „unWorded“ erstmals reduziert

Ungewöhnliches Buchstaben-Puzzle „unWorded“ erstmals reduziert

Gut ein halbes Jahr nach dem Release gibt es das ungewöhnliche Wort-Puzzle unWorded (AppStore) von Bento so günstig wie nie.

Die bisher durchweg 3,99€ bzw. nach der Preiserhöhung im AppStore 4,49€ teure Universal-App ladet ihr aktuell für lediglich 1,09€ auf euer iPhone und iPad. Das ist logischerweise auch der Bestpreis – kein Wunder bei der ersten Preissenkung überhaupt seit dem Release im November 2016.
-gki23362-
unWorded (AppStore) ist ein „Narrative Puzzle Game“. Das Spiel erzählt die Geschichte eines Mannes, der nach einem Unfall zusammen mit seiner Frau im Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wird. In seinem Kopf herrscht das blanke Chaos und ihm schwirren Erinnerungsbrocken aus seinem Leben im Kopf herum. Diese gilt es zu ordnen, indem ihr die entsprechenden Dinge zusammensetzt und so die Geschichte seines Lebens zu erzählen.

Das Besondere an unWorded (AppStore) ist, dass diese aus Buchstaben bestehen. Ihr müsst nun also nicht das Wort selbst bilden, sondern eben die Gegenstände selbst aus den Buchstaben zusammenbasteln. Weitere Infos über dieses ungewöhnliche Wort-Puzzle, das ihr aktuell zum Schnäppchenpreis ladet, erhaltet ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

unWorded iOS Trailer

Der Beitrag Ungewöhnliches Buchstaben-Puzzle „unWorded“ erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Call of Duty: Modern Warfare 3“ findet den Weg in den Mac App Store

Ihr nutzt euren Mac nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zum Zocken? Dann werft jetzt einen Blick auf das neue „Call of Duty: Modern Warfare 3“.

Call of Duty Modern Warfare 3

Aspyr Media hat jetzt das erste Spiel der Call of Duty-Reihe im deutschen Mac App Store veröffentlicht. Ab sofort lässt sich „Call of Duty: Modern Warfare 3“ (Mac Store-Link) nach der Entlohnung von 43,99 Euro auf dem Mac installieren. Ihr benötigt knapp 50 GB freien Speicherplatz sowie OS X 10.11.5 oder neuer.

„Call of Duty: Modern Warfare 3“ ist der achte Teil der Call of Duty-Reihe und der Nachfolger von Call of Duty: Modern Warfare 2. Das Spiel wurde erstmals am 8. November 2011 für Xbox 360, Playstation 3 und PC veröffentlicht. 6,5 Millionen Einheiten konnte man am ersten Verkaufstag an den Mann bringen.

Mach dich auf einen kinematografischen Nervenkitzel gefasst, den nur Call of Duty bieten kann. Modern Warfare 3 folgt Captain John „Soap“ MacTavish und Captain John Price, den Hauptfiguren der Serie, auf der Flucht, während die Vereinigten Staaten von russischen Streitkräften angegriffen werden. Die beiden Johns müssen in Begleitung des Informanten Nikolai fliehen, um an einem sicheren Ort ihre Wunden zu versorgen und ihren nächsten Schritt zu planen. An Schauplätzen rund um die Welt, in New York, London, Europa und im Nahen Osten, ist die Bühne frei für einen weiteren Ego-Shooter-Hit.

Achtet vor dem Download auf die weiteren Systemanforderungen. Das Mac-Spiel funktioniert zudem nicht auf Datenträgern, die als Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung) formatiert wurden. Abschließend könnt ihr den Trailer zum Spiel einsehen.

WP-Appbox: Call of Duty®: Modern Warfare® 3 (43,99 €, Mac App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel „Call of Duty: Modern Warfare 3“ findet den Weg in den Mac App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LoCAD

LoCAD ist eine Software für den Entwurf und die Simulation digitaler Schaltungen. 
Der besondere Schwerpunkt liegt auf der einfachen Erstellung und der graphischen Veranschaulichung der Funktion einer Schaltung. 
Die Ein- und Ausgänge der Bauelemente können auf einfachste Art miteinander verdrahtet werden. 
Im Normalfall reichen zwei Mausklicks aus. Das System sucht selbstständig nach einem günstigen Weg.
Bei der Simulation ist es möglich, den Stromfluss zu beobachten und damit den zeitlichen Ablauf der Zustandsänderungen zu verfolgen. 
Hierdurch wird das Verständnis der Arbeitsweise einer Schaltung gefördert und das Erkennen von Schaltungsfehlern erleichtert.
Es ist möglich, eigene Bausteine (ICs) mit beliebiger Schachtelungstiefe herzustellen. Hierdurch können praktisch beliebig große und 
komplexe Schaltungen übersichtlich aufgebaut werden. Während der Simulation können die Zustandsänderungen in allen ICs beobachtet werden.
Eine ausführliche Anleitung hilft bei der Einarbeitung.

In der kostenlosen Version ist die Anzahl der verwendbaren Bauelemente auf 9 pro Schaltung beschränkt. Die Vollversion hebt die Beschränkung auf.

LoCAD (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GPS-Abfrage: iOS 11 informiert über neugierige Apps

StandortÜber die von Apple erzwungene Datensparsamkeit in iOS 11 konnten wir bereits berichten. iOS-Anwendungen, die auf eure aktuelle Geo-Position zugreifen wollen, müssen euch beim ersten Start nicht nur darüber informieren und um eure Erlaubnis bitten, mit der Herbst-Aktualisierung verpflichtet Apple die Entwickler auch immer drei Auswahlmöglichkeiten im Datenschutz-Bereich anzubieten. Neben „Immer“ und „Nie“ könnt ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Tage, 10 Bundles - Heute: Die Spider-Man Triologie für € 9,99

Apple hat aktuell bekanntermaßen eine Sonderaktion im Programm, bei der an 10 Tagen jeden Tag ein anderes Film-Bundle zum Sonderpreis angeboten wird. Dabei kann man nur heute die Spider-Man Triologie (€ 9,99 bei iTunes), bestehend aus den drei Filmen mit Tobey Maguire in der Hauptrolle, zum Sonderpreis über den iTunes Store beziehen. Würde man alle drei Filme einzeln kaufen, käme man auf einen Gesamtpreis von € 29,97. Selbstverständlich sind alle Filme in HD-Qualität und gehen nach dem Kauf für immer in euren Besitz über. Das Spider-Man-Bundle kann heute zum Sonderpreis von nur € 9,99 über den folgenden Link aus dem iTunes Store geladen werden: Spider-Man Triologie

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Praktischer iPad-Ständer

iGadget-Tipp: Praktischer iPad-Ständer ab 34.00 € inkl. Versand (aus USA)

Schick, praktisch und unterwegs sehr platzsparend.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Tim Cook: Keine Angst vor Computer, die denken wie Menschen, aber vor Menschen, die denken wie Computer

Am Freitag hielt Apple-CEO Tim Cook am Technologie-Institut «MIT» die Abschlussrede. Vor versammelter Absolventen-Riege sprach Cook darüber, wie er bei Apple den Sinn des Lebens gefunden habe, und wie zitierte dabei auch mehrmals Steve Jobs.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 27 Millionen zahlende Abonnenten – 1 Millionen neue Abonnenten pro Monat

Auf einen Aspekt der diesjährigen WWDC 2017 Keynote möchten wir noch kurz eingehen. Apple hat im Rahmen der Veranstaltung auch über Apple Music gesprochen und bestätigt, dass das Unternehmen mittlerweile auf 27 Millionen zahlende Abonnenten blickt.

Apple Music: 27 Millionen zahlende Abonnenten

Knapp zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple Music Ende Juni 2015 an den Start gegangen ist. Die ersten drei Monate sind für Kunden kostenlos, so dass seit Ende September erstmals Gebühren für den Musik Streaming-Dienst anfallen.

Immer mal wieder hat sich Apple in den letzten knapp zwei Jahren zu der Anzahl der zahlenden Abonnenten zu Wort gemeldet. Zuletzt war dies im Dezember 2016 der Fall. Zum damaligen Zeitpunkt waren es 20 Millionen zahlende Nutzer. Seitdem sind sechs Monate vergangen und Apple konnte 7 Millionen neue Nutzer gewinnen. Dies sind knapp über 1 Millionen neue (zahlende) Abonnenten pro Monat.

Diese Anzahl von 1 Millionen Neu-Abonnenten pro Monat verzeichnet Apple bereits seit längerem. Ende Oktober 2015 blickt Apple auf 6,5 Millionen Abonnenten. Im Februar 2016 waren es 11 Millionen Abonnenten, im April 2016 waren es 13 Millionen, im September 2016 waren es 17 Millionen, im Dezember 2016 waren es 20 Millionen und nun liegt die Zahl bei 27 Millionen zahlenden Abonnenten.

Nagelt uns bitte nicht exakt auf die 1 Millionen Neu-Abonnenten pro Monat fest, aber es kommt ganz gut hin, dass Apple monatlich 1 Millionen neue Apple Music Abonnenten für sich gewinnen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DriveNow-Special: Carsharing-Anmeldung für 4,99 Euro inklusive 15 Frei-Minuten sichern

Gerade in Großstädten kommen manche Leute heutzutage ohne eigenes Auto aus. Wohl auch dank Carsharing-Diensten wie DriveNow.

DriveNow Special

Kein eigenes Auto? Mit DriveNow kein Problem: Mit wenigen Fingertipps in der dazugehörigen iPhone-App findet man passende Fahrzeuge in der Umgebung und kann sich diese minutengenau ausleihen. Manchmal würde ich mir einen solchen Dienst hier im Ruhrgebiet auch wünschen, doch leider ist das noch ein weißer Fleck auf der Carsharing-Karte. Anders sieht es in Berlin, München, Köln, Hamburg und Düsseldorf aus, denn dort ist DriveNow schon flächendeckend vertreten.

  • DriveNow-Anmeldung inklusive 15 Frei-Minuten für 4,99 Euro (zum Angebot)

Heute ist bei DriveNow ein Sommer-Special gestartet. Statt der regulären Anmeldegebühr in Höhe von 29 Euro zahlt man aktuell für die Registrierung und Freischaltung lediglich 4,99 Euro. Zusätzlich bekommt man 15 Frei-Minuten für die ersten Fahrten, damit lässt sich ja auf jeden Fall etwas anfangen.

Ich persönlich habe noch keine Erfahrungen mit DriveNow gesammelt, am letzten Wochenende in München habe ich aber etliche Fahrzeuge des Unternehmens gesichtet, im Einsatz sind neben verschiedenen BMW-Modellen vor allem Minis.

DriveNow Carsharing

Was der ganze Spaß kostet? Los geht es mit Spar-Paketen ab 25 Cent pro Minute, die regulären Preise beginnen je nach Auto-Modell bei 31 Cent pro Minute. Alternativ gibt es auch verschiedene Stunden-Pakete, etwa das 3-Stunden-Paket für 29 Euro. Pro Fahrt wird zudem eine Versicherungsgebühr von 1 Euro fällig, im Schutzpaket ist Vollkasko- und Diebstahlschutz mit einer Selbstbeteiligung von 350 Euro enthalten. Das nächste Auto in der Umgebung findet man natürlich per App, über die dann auch die entsprechende Buchung durchgeführt wird.

Nun die Frage an euch: Wer hat bereits DriveNow oder einen ähnlichen Dienst genutzt? Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt, was hat euch gefallen oder nicht so gut gefallen? Oder kommt ihr möglicherweise auch aus einer Stadt oder Region, in der DriveNow noch gar nicht aktiv ist?

WP-Appbox: DriveNow Carsharing (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel DriveNow-Special: Carsharing-Anmeldung für 4,99 Euro inklusive 15 Frei-Minuten sichern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

De Maizière will WhatsApp und Co. überwachen

Innenminister Thomas De Maizière fordert mehr Überwachungsmaßnahmen – auch von WhatsApp.

Um den Terrorismus zu bekämpfen, sollten die Bürger in Zukunft stärker kontrolliert werden. Dabei will De Maizière auf Online-Durchsuchungen und Quellen-Telekommunikationsüberwachung (TKÜ) setzen. Eine TKÜ erlaubt es, Strafverfolgungsbehörden, die Kommunikation auf einem Gerät mitzulesen.

Grundsätzlich sei zwar an einer Ende-zu-Ende verschlüsselten Kommunikation nichts auszusetzen, in Ausnahmefällen will de Maiziere jedoch Zugriff auf die Nachrichten haben, wie er dem Tagesspiegel erzählte:

„Wir wollen, dass Messenger-Dienste eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung haben, damit die Kommunikation unbescholtener Bürger ungestört und sicher ist.“

Er schlägt unter anderem auch eine automatische Gesichtserkennung vor, die kombiniert mit der vorhandenen Videoüberwachung beispielsweise auf Bahnhöfen eingesetzt werden soll. Alles was analog erlaubt sei, müsse auch digital machbar sein.

Gegen Terror: Mehr Überwachung

Ein Detail seiner Pläne: Wenn bekannte und verdächtige Personen auf überwachten Orten auftauchen, soll das System automatisch Alarm geben, um Gefährder und Straftäter einfacher zu erfassen.

In den kommenden Wochen soll die Strafprozessordnung entsprechend angepasst werden.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(226746)
Gratis (iPhone, 135 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Tage, 10 Bundles: Heute Drei Spider-Man-Filme für 9,99 Euro kaufen

Filme-Fans aufgepasst: In den nächsten 10 Tagen bietet Apple diverse Blockbuster vergünstigt zum Kauf an.

10 tage spider

Im iTunes Store startet heute eine neue Aktion unter dem Titel „10 Tage, 10 Bundles“. In den kommenden zehn Tagen wird es also jeden Tag ein Film-Bundle zum Sparpreis geben. Im diesem Artikel werden wir jeden Tag das aktuelle Angebot eintragen.

Natürlich wird das Bundle in HD als auch SD angeboten. Es handelt sich um einen Kauf, so, dass ihr die Filme so oft ansehen könnt wie ihr wollt – zeitliche Begrenzungen gibt es nicht. Die HD-Version kostet 9,99 Euro, die SD-Version ebenfalls 9,99 Euro. Umgerechnet macht das 3,33 Euro pro Film in HD.

12. Juni – Drei Spider-Man-Filme für 9,99 Euro: Die Spider-Man-Filme habe ich mir natürlich alle angesehen. Mir persönlich gefällt das Original am besten, aber auch die beiden Fortsetzungen sind durchaus gelungen. Heute kostet die Trilogie nur 9,99 Euro. (zum Angebot)

  • Spider-Man
  • Spider-Man 2
  • Spider-Man 3

Der Download des Bundles ist in HD 17,6 GB groß, in SD 7,79 GB.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

11. Juni – Animation Collection: Bei dem guten Wetter sollten die Kids lieber draußen spielen, aber der nächste Regen kommt bestimmt. Wer vorsorgen möchte, bekommt heute eine Animation Collection von Sony mit fünf verschiedenen Animationsfilmen für nur 9,99 Euro in HD-Auflösung. Normalerweise kostet das Paket 49,95 Euro, ihr könnt also richtig sparen. Enthalten sind die folgenden Filme. (zum Angebot)

  • Hotel Transsilvanien (4,5 Sterne)
  • Jagdfieber (noch nicht bewertet)
  • Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen (3,5 Sterne)
  • Könige der Wellen (noch nicht bewertet)
  • Die Piraten – ein Haufen merkwürdiger Typen (noch nicht bewertet)

Von diesen Filmen dürfte den meisten von euch wohl auch nur Hotel Transsilvanien etwas sagen, mir jedenfalls geht es so. Mit einem Preis von rund 2 Euro pro Film ist der Einsatz heute aber überschaubar gut, echte Blockbuster bekommt man allerdings nicht.

10. Juni – Alien Anthology: Ihr habt Lust auf Science-Fiction und Fantasy? Dann ladet euch heute die vier Alien-Filme herunter. Die Blockbuster sind allesamt gut bewertet, abgesehen vom Original haben die Streifen eine Altersfreigabe ab 18 Jahren. Folgende Filme gibt es. (zum Angebot)

  • Alien (Director’s Cut) (4,5 von 5 Sterne)
  • Aliens – Die Rückkehr (4,5 von 5 Sterne)
  • Alien 3 (4 von 5 Sterne)
  • Alien – Die Wiedergeburt (3,5 von 5 Sterne)

Der Download von Alien Anthology ist in der 1080p-Version 23,1 GB groß, die SD-Version ist 10,4 GB groß.

9. Juni – Harry Potter Complete Collection: Ich würde mich zwar nicht unbedingt als Harry Potter-Fan bezeichnen, dennoch habe ich mir alle Filme angesehen, da sie einfach gut gemacht sind. Seit 2011 ist der erste Teil bei iTunes verfügbar, alle weiteren Filme sind im Bundle enthalten. (zum Angebot)

  • Harry Potter und der Stein der Weisen (5 von 5 Sterne)
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens (4 von 5 Sterne)
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban (4 von 5 Sterne)
  • Harry Potter und der Feuerkelch (4 von 5 Sterne)
  • Harry Potter und der Orden des Phönix (4 von 5 Sterne)
  • Harry Potter und der Halbblutprinz (3,5 von 5 Sterne)
  • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 (3,5 von 5 Sterne)
  • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 (4,5 von 5 Sterne)

Der Download des Bundles in HD ist 52,7 GB groß, die SD-Version 24,4 GB.

Der Artikel 10 Tage, 10 Bundles: Heute Drei Spider-Man-Filme für 9,99 Euro kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Mumie (2017)

Reboots erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Bei «Die Mumie» wird diese Vorgabe gleich in zweierlei Hinsicht erfüllt. Den meisten unserer Leser werden die Filme mit Brendan Fraser, die ab 1999 veröffentlich wurden, ein Begriff sein. Doch auch bei dieser Reihe handelte es sich nur um eine Neuauflage eines Klassikers von 1932.

Die Mumie (2017)

Achtzehn Jahre später haben die Universal Studios nun ein ambitioniertes Projekt, bei dem die Neuauflage «Die Mumie» den Startpunkt markiert. Es wird geplant, das «Dark Universe» neu aufzulegen – eine Filmreihe, die die Horror-Klassiker der 1930iger neu in die Kinos bringen möchte. Hier gibt es bekannte Titel wie «Frankenstein», «Dracula», «Jekyll and Hyde» oder «Van Helsing». Viele dieser Umsetzungen sind bereits geplant und terminiert – aber beginnen wir am Anfang bei «Die Mumie»

Als Regisseur für die Neuauflage zeichnet Alex Kutzman (Zeit zu Leben, Xena als Regisseur) verantwortlich. Gerüchten zu Folge wäre eigentlich Len Wiseman (Underworld) geplant gewesen, dieser sprang allerdings ab. Tom Cruise (Mission Impossible, Top Gun) schlüpft in die Rolle von Nick Morton, einem Aufklärer des US Militärs mit zweifelhafter Moral. Annabella Wallis (X-Men: Erste Entscheidung, Ian Flemming) mimt Jenny Halsey, eine junge Archäologin und überraschend gibt Sofia Boutella (Star Trek Beyond, Kingsman) die neue, weibliche, Mumie. Zudem gibt es noch Russel Crowe (Gladiator, A Beautiful Mind) als Dr. Henry Jekyll in einer zunächst kleinen Nebenrolle.

Nick und Jenny - Die Hauptdarsteller Die Hauptdarsteller in Aktion Die hübsche Archiologin Jenny

Das Schlitzohr Nick ist im Irak unterwegs, weit hinter den Linien des Feindes. Seine Rolle als Aufklärer missbraucht er zur Plünderung alter Gräber, um die so gefundenen Artefakte auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. In einer Rebellenhochburg gerät er in ein Feuergefecht und fordert eine taktische Drohne zur Hilfe an. Deren Raketen legen eine geheime ägyptische Grabkammer frei – mehr als 100 Meilen von Ägypten entfernt. Die Expertin Jenny wird angefordert – eine junge Archäologin, die der charmante Nick bereits einige Tage zuvor verführt hat um ihr eine Schatzkarte zu eben dieser Schatzkammer zu entwenden. So öffnen sie letztlich die vermeintliche Grabkammer, die sich just als Gefängnis entpuppt. Eine alte ägyptische Prinzessin wird erweckt, die bei der Aufgabe Seth – den Gott der Toten – in diese Welt zu holen vor Urzeiten unterbrochen wurde. Jetzt möchte sie ihre Aufgabe fortsetzen.

Im Vergleich zu der Filmreihe mit Brendan Fraser ist sich diese Neuauflage des Klassikers deutlich bewusster. Alles präsentiert sich wesentlich schauriger, mit einem leichten Anflug von Horror. Nichtsdestotrotz möchte ich nicht von einem Horrorfilm sprechen, vielmehr gibt es eine generell düstere Stimmung und nur wenige wirkliche Jumpscares. Brutalität wird deutlicher gezeigt, dennoch hält der Regisseur – zum Glück – bei etwaigen rituellen Morden oder dem Aussaugen des Lebens durch die Mumie nicht voll auf die Szene drauf. Tom Cruise scheint die perfekte Wahl für die Rolle des charmanten, durchtriebenen Langfingers zu sein und Annabelle Wallis gibt in jeder Hinsicht eine gute Partnerin ab. Bei Russell Crowes Besetzung von Dr Henry Jekyll bin ich gespalten – ähnlich wie die Figur selbst -, denn der Name ist nicht rein zufällig gewählt. Vielmehr ist die Gestalt tatsächlich der Protagonist von Jekyll und Hyde, diese Figur werden wir noch häufiger im Dark Universe sehen. Er führt die geheime Organisation Prodigium an, die das Böse auf der Welt auslöschen und kontrollieren möchte. Eine Rolle, die es auch in den nächsten Filmen so noch geben soll. Crowe wirkt für mich in dieser Rolle etwas verloren und unglaubwürdig – gerade im Hinblick auf weitere Einsätze wäre ich ich hier, überraschenderweise, über eine andere Besetzung glücklicher gewesen.

Dr Jekyll Die Mumie in Aktion Die Prinzessin in ihrer ursprünglichen Gestalt

Rein optisch gab sich die Produktion sehr viel Mühe, es gibt sehr wenig Raum für Kritik. Die Mumie selbst – bzw. das Monster, das aus ihr entsteht – ist sensationell visuell umgesetzt. Im Vordergrund steht nicht die ewige Hatz nach neuem Gigantismus, sondern vielmehr die Liebe zum Detail. So besitzt das mystische Monster je Auge zwei Pupillen und die ganze Haut ist von Tätowierungen übersäht. Auch ansonsten sind die Sets sehr schön gestaltet und verfügen über sehr viele Requisiten und Kulissen. Der Film vermag es über die komplette Spieldauer von fast zwei Stunden fast immer, sich sehr gut an einer schmalen Grenze zu bewegen. Sei es in Sachen Horror, oder aber auch in Sachen Humor oder gar der Darstellung von Nacktheit. Sowohl die Mumie als auch Tom Cruise sehen wir häufiger völlig entblösst – durch geschickten Einsatz der Kameraperspektive sowie Requisiten werden die primären Geschlechtsmerkmale immer überdeckt. Selbst bei der hübschen Jenny schafft es der Regisseur, trotz einer möglichen „Wet T-Shirt Contest“ Szene, das Hauptaugenmerk gekonnt auf die Handlung und nicht auf den Körper der Darstellerin zu legen. Schön, dass man sich hier keiner billigen „Sex Sells“ Mechanismen bedient hat.

Das Reboot von „Die Mumie“ ist durchwegs gelungen und hebt den alten Horror-Klassiker gekonnt in eine neue, moderne Zeit. Trotz Einsatz von viel Animationstechnik und 3D Effekten bleibt sich die Produktion jederzeit seiner Wurzeln bewusst und setzt diese eher unterstützend ein. Die Story ist nicht oscarverdächtig, dennoch ist der Film – auch aufgrund einiger humoriger Stellen – zu jeder Zeit unterhaltsam und besitzt eigentlich keine Längen. So ist der Film auch für Nicht-Horror-Fans bestimmt unterhaltsam, aufgrund der Darstellung aber erst bei Kindern ab 12 ein Film für die ganze Familie.

The post Die Mumie (2017) appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: iPhone-Hüllen vom deutschen Anbieter casefriends

Nach jedem Smartphone-Kauf stellt sich für viele Nutzer die Frage nach der passenden Hülle für das neue Schätzchen. In der Regel fallen einem dabei die einschlägigen Anbieter wie Spigen, Incipio, Mumbi und Co. ein. Es gibt aber auch deutsche Hersteller, die man bei der Wahl ins Kalkül ziehen sollte. Einer dieser Anbieter ist casefriends. Die Macher haben mir in den vergangenen Tagen ein paar Hüllen für das iPhone 7 und das iPhone SE zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Erfahrungen möchte ich an dieser Stelle kurz mit euch teilen.

Was direkt nach dem Auspacken auffällt, ist die Verarbeitung der Hüllen. Diese steht nach meinem Empfinden der der großen Hersteller in nichts nach. Die Hüllen liegen griffig in der Hand und schützen das darin befindliche iPhone rundherum. Je nach Modell ragt der Rand auch ein wenig über das Display heraus, so dass man das Gerät auch mal mit dem Display nach unten auf eine Oberfläche legen kann. Das nächste, nicht weniger wichtige Kriterium ist natürlich die Passform. Alle von mir getesteten Hüllen schmiegten sich in meinen Tests passgenau an das iPhone und saßen wirklich gut. Ich bin an dieser Stelle kein wirklicher Freund von eher labberigen Silikonhüllen, sondern mag lieber die stabilere Variante. Aber das ist Geschmacksache und kann ebenfalls aus der Palette von casefriends bedient.

In Sachen Optik bietet der Online-Shop des deutschen Anbieters ebenfalls alles was das Herz begehrt. Ob farbig oder transparent, ob in Holzoptik oder schlicht, ob verziert oder einfarbig - hier hat man die freie Wahl. Dies gilt natürlich auch für die verschiedensten iPhone-Modelle. Falls ihr also mal wieder auf der Suche nach eine neuen Hülle für euer iPhone seid und dabei auch gleich noch einen heimischen Anbieter unterstützen wollt, schaut doch einfach mal bei casefriends vorbei. Der Versand der Hüllen ist innerhalb Deutschlands kostenlos und es gibt ein 14-tägiges Rückgaberecht. Bei den Zahlungsmethoden hat man die Wahl zwischen PayPal, Sofortüberweisung oder Vorkasse und der Versand erfolgt stets per DHL.

Hier abschließend noch die Übersicht der von mir getesteten Hüllen:

Hinweis: Dieser Artikel wurde nicht gesponsert oder sonst wie vom Anbieter beeinflusst. Es erfolgte lediglich eine Teststellung der angegebenen Hüllen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RUMlogNG

RUMlogNG ist ein Amateurfunk Logbuch Programm, welches speziell auf die Bedürfnisse des Kurzwellen DXers zugeschnitten ist. Etwas eingeschränkt, lassen aber Verbindungen bis zum 1,2 cm Band loggen. RUMlogNG unterstützt mehrere Logbücher mit unlimitierter QSO Anzahl. Für die DXCC Entity Erkennung werden die zuverlässigen Daten von Clublog genutzt.
Für den Nutzer stehen vier frei definierbare Logbuchfelder zur Verfügung.

RUMlogNG druckt QSL Etikette und verwaltet eingehende QSL Karten. Der Datenaustausch mit LoTW und eQSL gestaltet sich sehr einfach, schnell und effektiv. 

RUMlogNG arbeitet mit Clublog zusammen und hält dort deine Logbücher synchron.

RUMlogNG nutzt die K7PT DX und IOTA Datenbank und kann eine eigene Datenbank aus erhaltenen DX-Spots erzeugen. Abfragen über HamQTH.com und qrz.com sind möglich.

RUMlogNG hält dich immer auf den aktuellen Stand über gearbeitete und bestätigte DXCC Entities. Ein schnelle Logbuchsuche ist integriert und ausgewählte Datensätze können via ADIF exportiert werden.
Das Programm zeigt weitere Logstatistiken, angelehnt an den beliebtesten Diplomprogrammen wie CQ oder ITU Zonen, IOTA, Grid Squares, US-Bundesstaaten, US-Counties und den deutschen DOKs.

RUMlogNG nutzt eine DX-Cluster Verbindung, um dich immer aktuell über New Ones zu informieren. Das beinhaltet DXCC Entities, Zonen oder IOTA Inseln, evtl auch per Band und per Mode.

RUMlogNG steuert deinen Transceiver und liest dessen Daten. Unterstützt werden Geräte von Elecraft, Icom, Kenwood und Yaesu. Weiterführende Steuerungsmöglichkeiten bestehen für den K3 und den KX3.
Geräte mit dem K1EL WinKey Chip werden voll unterstützt. Der Betrieb von microHAM Geräten ist ohne weitere Software möglich und der MKII sowie der DKII sind nahezu vollständig konfigurier- und nutzbar.

RUMlogNG (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. Juni (4 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 6:59 Uhr – Apple: Auf die eigene App aufmerksam machen +++ Apple hat eine neue Webseite geschaltet, auf der Entwickler auf ihre eigene App aufmerksam machen können, um im Store ein Feature zu erhalten.
+++ 6:43 Uhr – Apple: Erster Apple Store für Taipei angekündigt +++ Im Taipei 101 wird Apple demnächst den ersten Apple Retail Store in Taiwan eröffnen.
+++ 6:42 Uhr – Video: WWDC-Aufzeichnung bei YouTube verfügbar +++ Die komplette WWDC-Auftaktkeynote könnt ihr jetzt auch bei YouTube abrufen.
+++ 6:40 Uhr – Video: Zwei neue Werbespots zum neuen iPad Pro +++ Mit „A new kind of power“ und „The amazing Apple Pencil“ gibt es zwei neue Spots aus der Kategorie „Real problems answered“.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. Juni (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Renderings zeigen iPhone 8 unter iOS 11

Neue Renderings zeigen, wie das iPhone 8 unter iOS 11 aussehen könnte.

Das neue iPhone 8 erscheint im Herbst: randlos, OLED-Display, 5.2″ – soweit die bekannten Gerüchte. Vergangenen Montag wurde iOS 11, die neue Software-Version, mit der das Smartphone ausgestattet sein wird, auf der WWDC Keynote vorgestellt. Somit ergibt sich langsam, aber sicher ein Gesamtbild:

So könnte iOS 11 auf neuem iPhone aussehen

Designer haben nun Renderings erstellt, die zeigen, wie die Kombination der neuen Hard- und Software aussehen könnte. iDropNews hat dazu eine ganze Galerie von Bildern zusammengestellt.

Ein Blick in die Galerie lohnt, um sich mit der künftigen Hardware vertraut zu machen. Der Screenshot oben zeigt das neue Feature zum Geldversenden (oben links/nur mit Apple Pay), Apple Music auf dem gerenderten iPhone 8 (Mitte) und die Pairing-Option unter iOS 11 (rechts).

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das verfluchte Schiff, Sammleredition HD (Full)

Fahre hinaus aufs Meer und decke die erschütternden Geheimnisse der verwünschten Schiffe auf.
Die Ondine, das größte und luxuriöseste Kreuzfahrtschiff aller Zeiten, ging auf Jungfernfahrt. Ihre riesigen Schwimmbecken und kunstvoll verzierten Casinos sowie der Ballsaal wurden nie wieder gesehen. Jetzt hat die Trident Corporation dich ausgesandt, das Schiff zu finden und die Überreste zu bergen. Auf dieser gefährlichen Mission verlierst du vollständig den Kontakt zur Außenwelt, entdeckst einen geheimnisvollen Spiegel und gelangst an einen äußerst seltsamen Ort, an dem alles, was um dich herum passiert, auf irgendeine Art in zwei Parallelwelten geschieht.
Welche Welt ist real und welche ist ist nur eine Illusion? Leben die Menschen, denen du begegnest, wirklich … oder sind es Geister? Durchsuche auf deiner Reise zur atemberaubenden Wahrheit jedes Deck des gigantischen Schiffs nach Hinweisen, löse anspruchsvolle Rätsel und bewältige unterhaltsame Minispiele!

● Mehr als 100 Aufträge
● 66 beeindruckende Orte
● 43 unterhaltsame Rätsel und Minispiele
● Sechs mysteriöse Charaktere zum Befragen
● Zwei Spielmodi: Normal und Experte
● Unterstützt Game Center 
● Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads

Das verfluchte Schiff, Sammleredition HD (Full) (Kostenlos, App Store) →

Das verfluchte Schiff, Sammleredition HD (Full) (Kostenlos, App Store) →


Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full) (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Complete Swift 3 Hacking Bundle for $35

Master the Newest Apple Language for iOS, macOS & watchOS Over These 64 Hours
Expires June 20, 2022 23:59 PST
Buy now and get 95% off
Swift Coding Challenges: Real Problems, Real Solutions


KEY FEATURES

This course is designed to get you ready for an iOS job interview and the whiteboard test you'll have to take. All of these challenges are real world examples that you can expect to see in an actual iOS interview. Not looking for a job just yet? They're still a great way to level up your current iOS skills, and a great library of coding solutions for future reference.

    Access 70 lectures & 4.5 hours of content 24.7 Use the latest Swift, Swift 3 Prepare for iOS interviews & whiteboard tests Reference solutions after working on them to see where mistakes were made Get deep explanations as to how the code works Challenge yourself w/ strings, numbers, files, collections, & algorithms

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required Xcode 8 required (free to download)

THE EXPERT

Stephen DeStefano is an Apple developer who has been creating apps for 7 years. He has worked with top programmers in the field, and continuously stays current and grows with Apple as technology continues to evolve. His goal here is to create video instruction that makes it easy for students to work with Apple's new language, Swift, and incorporate that knowledge into creating, some pretty amazing apps.
The Swift 3 Cookbook of Code


KEY FEATURES

This course is an enormous compilation of Swift 3 coding solutions, neatly organized in sections for fast reference when you need it. This one-stop resource is vastly more accessible than Apple docs and will help you get more nuanced insight into Swift 3.

    Access 274 lectures & 4.5 hours of content 24/7 Download each lecture as well as its text file so you can add to or create your own Swift docs Keep a library for your coding toolbox for fast reference & usage Get access to more example code as it is added to the library

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Stephen DeStefano is an Apple developer who has been creating apps for 7 years. He has worked with top programmers in the field, and continuously stays current and grows with Apple as technology continues to evolve. His goal here is to create video instruction that makes it easy for students to work with Apple's new language, Swift, and incorporate that knowledge into creating, some pretty amazing apps.
Hacking with watchOS 3: Build Amazing Apple Watch Apps


KEY FEATURES

Apple Watch represents a whole new frontier for developers and this course is designed to teach you all the tools and techniques to coding for watchOS 3. Through step by step instruction, you'll learn how to create awesome apps to submit to the App Store while using the same Swift 3 language used by iOS apps.

    Access 114 lectures & 15 hours of content 24/7 Build 12 projects, each teaching a new aspect of watchOS Go from variables of the Swift 3 language to creating your own functions Learn by use of annotations, diagrams, highlighting, & callouts Understand how to use controls, delegates, & protocols Discover the ins & outs of GCD Create SpriteKit games for the watch Parse JSON from a website & load its data into your watch

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Stephen DeStefano is an Apple developer who has been creating apps for 7 years. He has worked with top programmers in the field, and continuously stays current and grows with Apple as technology continues to evolve. His goal here is to create video instruction that makes it easy for students to work with Apple's new language, Swift, and incorporate that knowledge into creating, some pretty amazing apps.
Hacking with macOS: Learn to Make Desktop Apps with Swift 3


KEY FEATURES

Your MacBook can be loaded up with a huge array of macOS specific apps, and this course will teach you how to start building those apps yourself. Want to code your own custom buttons for the new MacBook Pro Touch Bar? Here's where to learn. This course has all the step-by-step instruction you need to create awesome apps to submit to the Mac App Store.

    Access 143 lectures & 21 hours of content 24/7 Build 18 projects, each one teaching a new aspect of macOS Code your own custom touch bar buttons & controls Explore split view controllers, windows, web views, & table views Work w/ the social framework & learn how to refactor code Create games using SpriteKit Add audio & animations Master strings in Swift 3, use stackView, learn the best debugging techniques, & more

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Stephen DeStefano is an Apple developer who has been creating apps for 7 years. He has worked with top programmers in the field, and continuously stays current and grows with Apple as technology continues to evolve. His goal here is to create video instruction that makes it easy for students to work with Apple's new language, Swift, and incorporate that knowledge into creating, some pretty amazing apps.
Hacking With Swift 3: Beginner to Pro - Build 19 Apps


KEY FEATURES

The best way to learn how to code iOS 10 apps is by actually building iOS 10 apps. In this course, you learn while making real-world iOS projects, applying your new skills immediately. Completely covering all aspects of Apple's official programming language, this course will also make the perfect reference tool kit, giving you a portfolio of completed apps that you can continually revisit to understand how to tackle future programming problems.

    Access 143 lectures & 19 hours of content 24/7 Learn Swift by use of diagrams, highlighting & callouts Understand how to use controls, outlets & actions, & logic for smooth control flow Work w/ the social framework Explore SpriteKit & building games Add audio & animations to your apps Master strings in Swift 3

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required Xcode 8 required (free to download)

THE EXPERT

Stephen DeStefano is an Apple developer who has been creating apps for 7 years. He has worked with top programmers in the field, and continuously stays current and grows with Apple as technology continues to evolve. His goal here is to create video instruction that makes it easy for students to work with Apple's new language, Swift, and incorporate that knowledge into creating, some pretty amazing apps.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

uTalk Language Education: Lifetime Subscriptions for $29

Learn to Speak Like A Native From Any of Your Devices
Expires August 11, 2017 23:59 PST
Buy now and get 90% off

KEY FEATURES

The world is flattening (figuratively) and it is becoming more and more valuable to learn a second, or third, fourth, or fifth language. uTalk helps you overcome the language barrier challenge by helping you learn real, practical vocabulary in a wide variety of languages from any device that you choose. uTalk's language programs let you understand how native speakers actually talk and feature independently verified translations so you'll be able to navigate through your next vacation like a real local.

    Learn six languages from any device, any time you want Discover real, practical vocabulary that you can use in real-world situations Measure your achievements as you go along Verify your learning by playing speaking games Learn from native voice artists who really know what they're talking about Access your account from any device so you can pick up where you left off anywhere

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Languages include: American English, French, Italian, German, Spanish, and Latin American Spanish Length of access: lifetime

Compatibility

    iOS Android PC Mac Any web browser
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: