Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 673.196 Artikeln · 3,59 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Fotografie
6.
Sonstiges
7.
Musik
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Wirtschaft
4.
Dienstprogramme
5.
Sonstiges
6.
Wirtschaft
7.
Dienstprogramme
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Wetter
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Finanzen

iPhone Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Navigation
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Unterhaltung
6.
Produktivität
7.
Produktivität
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Wetter

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Thriller
4.
Thriller
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Thriller
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Thriller
4.
Comedy
5.
Thriller
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Kay One
2.
P!nk
3.
Alan Walker
4.
Lauv
5.
Axwell Λ Ingrosso
6.
Imagine Dragons
7.
Calvin Harris
8.
Michael Patrick Kelly
9.
Rita Ora
10.
Die Toten Hosen

Alben

1.
BTS
2.
Foo Fighters
3.
Andrea Berg
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Yusuf
6.
Die drei ???
7.
Helene Fischer
8.
Verschiedene Interpreten
9.
LOTTE
10.
Cro

Hörbücher

1.
Andreas Gruber
2.
Nina Ohlandt
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Sven Regener
5.
Linda Budinger
6.
Jo Nesbø
7.
Ken Follett
8.
Andreas Gruber
9.
Andreas Gruber
10.
Jan Becker
Stand: 13:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

285 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

31. Mai 2017

Umfrage zur WWDC 2017: Mit welchen Neuheiten ist zu rechnen?

WWDCTimCook@2x

Am kommenden Montag ist es wieder soweit: Zur Eröffnung der diesjährigen Apple-Entwicklerkonferenz WWDC wird CEO Tim Cook neue Produkte aus dem Hut zaubern.
Ich weiss, dass viele von Euch bestens über die aktuellen Gerüchte und Spekulationen informiert sind. Mit welchen Neuheiten - abgesehen von aufgefrischten Betriebssystemen - rechnet Ihr in diesem Jahr?
Mehrfach-Nennungen sind möglich.

customer survey
JavaScript is disabled!
Vielen Dank fürs Mitmachen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Siri Home-Lautsprecher soll schon produziert werden

Die Gerüchteküche zu Apples Amazon-Echo-Konkurrenz kocht über. Nun heißt es, dass Apple bereits den Siri-Home-Lautsprecher fertigen lässt, er aber erst Ende 2017 auf den Markt kommen wird. Zeigt ihn Apple nicht einmal auf dem WWDC?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtuelles Prügeln: Tekken 7 mit PS4 Slim und zweitem Controller günstiger

Immer mal wieder – hoffentlich nicht zu oft – weisen wir Sie auch auf Schnäppchen aus dem Bereich Gaming hin. Mal sind es Spiele für iPhone, iPad oder Mac, mal sind es ganz andere Plattformen, wie zuletzt auch schon einmal die PlayStation 4. Diese gibt es als Slim-Variante derzeit bei Media Markt im Paket mit dem brandneuen Prügelspiel Tekken 7 und einem zusätzlichen Gamepad reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter filtert Direktnachrichten von Nutzern, denen ihr nicht folgt

Ursprünglich war es bei Twitter so, dass ihr nur Direktnachrichten von Nutzern erhalten konntet, denen ihr folgt. Im Laufe der Zeit hat der Kurznachrichtendienst eine Option eingeführt, so dass Anwender auch Nachrichten von Personen erhalten konntet, denen man nicht folgt und genau für diese Variante gibt es nun eine kleine Anpassung.

Twitter filtert Direktnachrichten von Nutzern, denen ihr nicht folgt

Bisher landeten alle Direktnachrichten in einem Eingangskörbchen. Je nachdem, wieviele Nachrichten man pro Tag, insbesondere von Nutzern, denen man nicht folgt, erhielt, konnte dies schonmal ziemlich unübersichtlich werden.

Twitter (Kostenlos, App Store) →

Genau hier greift die neue Filterfunktion von Twitter an. Twitter erklärt diese wie folgt

Wenn du die Einstellung Erhalte Nachrichten von jedem bzw. „Direktnachrichten von jedem erhalten“ Einstellung aktiviert hast, werden eingehende Nachrichten von Personen, denen du nicht folgst, im Tab Nachrichten als Anfragen angezeigt. Neue Gruppenunterhaltungen, in die du von Personen aufgenommen wirst, denen du nicht folgst, erscheinen ebenfalls als Anfragen. Wenn du die Unterhaltung aufrufst, wirst du aufgefordert, die Nachricht entweder zu löschen oder zu akzeptieren. Wenn du die Nachricht akzeptierst, kannst du mit der Person interagieren und die Nachricht wird in deinen Posteingang verschoben. Dass du die Nachricht gesehen hast, erfährt die Person erst, wenn du ihre Anfrage akzeptiert hast.

Eine kleine aber feine Anpassung für Direktnachrichten über Twitter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So groß ist das iPhone 8 im Vergleich zum iPhone 7 und dem Galaxy S8

Passen diese Geräte überhaupt noch in reguläre Hosentaschen? iDropnews hat mehrere Grafiken mit den realen Größen des iPhone 7 und Galaxy S8 sowie der mutmaßlichen Abmessungen des iPhone 8 erstellt und zeigt damit anschaulich, wie die unterschiedlichen Geräte abschneiden in Hinblick auf ihre Handlichkeit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CEO Tim Cook drängt Donald Trump zum Festhalten am Pariser Klimaschutzabkommen

Im Laufe des Tages sickerte heute die Meldung durch, dass US-Präsident Donald Trump das Pariser Klimaschutzabkommen für sein Land aufkündigen würde. Inzwischen haben sich diverse CEOs aus dem Silicon Valley, darunter auch Apple CEO dafür stark gemacht, dass dies nicht geschieht und sich dabei unter anderem auch an Trump selbst gewendet, wie Bloomberg berichtet. Cook soll hierzu persönlich im Weißen Haus angerufen und den Präseidenten dazu gedrängt haben, das Klimaschutzabkommen einzuhalten.

Neben Cook gehört auch Tesla-Chef Elon Musk zu den Silicon Valley Größen, die sich mit ihren Bedenken direkt an Donald Trump gewendet haben. Laut eigener Aussage habe er alles dafür getan, dass die USA auch weiterhin an dem Klimaschutzabkommen festhalten. Sollte dies nicht geschehen, werde er sämtliche Beratertätigkeiten, die er für die US-Regierung innehat mit sofortiger Wirkung aufgeben. Am morgigen Donnerstag wird zudem ein von 25 großen Unternehmen (u.a. Intel, Apple, Google und Microsoft) verfasster offener Brief in der New York Times und dem Wall Street Journal erscheinen, in denen sich diese zu dem Pariser Klimaschutzabkommen bekennen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Kommentar] WWDC 2017: So spannend war es schon lange nicht mehr

[​IMG]

Vorab muss ich nach dieser Schlagzeile erstmal auf Holz klopfen. Denn wie ihr vermutlich wisst, ist bereits am kommenden Montag die große Keynote zur WWDC 2017. Es fühlt sich aber irgendwie nicht so an. Denn anders als in den vergangenen Jahren weiß man fast gar nichts. Und das ist auch gut so. Zwar werden mit angrenzender Sicherheit neue Versionen von iOS, macOS & Co. präsentiert, Gerüchte gab es zu...

[Kommentar] WWDC 2017: So spannend war es schon lange nicht mehr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alexa unterstützt jetzt iCloud Kalender

[​IMG]

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Der Sprachdienst Alexa von Amazon wird seit der Veröffentlichung mit berechtigter Kritik konfrontiert: Die mangelnde Integration in Office Lösungen, vorneweg Kalender. Amazon besserte hier rasch nach und bot die Integration des Google Kalenders und die von Office 365 an. Jetzt versteht sich Alexa aber auch mit dem iCloud Kalender.

So können Besitzer eines Amazon...

Alexa unterstützt jetzt iCloud Kalender
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Lake CPUs: Intel verspricht 30 Prozent mehr Leistung

Intel hat heute neue Informationen zu seiner achten Core-i-Generation veröffentlicht. Demnach sollen die Coffee Lake Prozessoren bis zu 30 Prozent schneller sein als die aktuelle siebte Generation namens Kaby Lake.

Deutliche Performancesteigerung für die U-Serie

Bereits im Februar hatte Intel einen ersten Blick auf die nächste Generation der Intel Prozessoren gegeben. Damals hieß es noch, dass die auf Coffee Lake getauften CPUs ihre Vorgänger um 15 Prozent übertrumpfen werden. Nun legen die Kalifornier noch einen drauf und sprechen von einem Performanceschub von 30 Prozent. Die Zahl bezieht sich allerdings nur auf die besonders energieeffizienten Notebook-CPUs der U-Serie. Dabei scheint die Prognose noch leicht vorsichtig zu sein, denn Intel weist darauf hin, dass bezüglich der Leistungseinschätzung eine mögliche Fehlerquote von ca. sieben Prozent vorliegen kann.

Neben der erhöhten Leistung soll auch wieder an der Effizienz geschraubt worden sein, damit weniger Abwärme entsteh und die Akkulaufzeiten von Notebooks verbessert werden können.

Die Coffee Lake Chips werden in einem weiterentwickelten 14 Nanometer Verfahren hergestellt. Die achte Core-i-Generation ist somit bereits die vierte Generation, die auf das 14 Nanometer Fertigungsverfahren setzt. Den Sprung auf einen 10 Nanometer Prozess wird es bei Intel wohl erst frühestens 2018 mit der nachfolgenden Generation geben.

Wann Apple die neuen Prozessoren einsetzten wird, kann momentan nicht mit Gewissheit bestimmt werden. Intel zielt darauf ab, sein Coffee Lake Line-up den Computerherstellern in der zweiten Hälfte dieses Jahres zur Verfügung zu stellen. Somit können wir wohl frühestens Ende des Jahres, wenn nicht sogar erst Anfang 2018, mit den ersten Coffee Lake Macs rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview mit dem Mann, der ein iPhone für 275 Euro selbst baute

Ein US-Ingenieur hat in China ein iPhone aus losen Bauteilen zusammengebaut.

Ihr erinnert Euch: Am 13. April berichtete iTopnews.de. Das Gerät besteht nur aus selbst gekauften Ersatzteilen, die zusammen gerade mal 300 Dollar (umgerechnet 275 Euro) gekostet haben, und es ist voll funktionsfähig.

Da sich rund um die Meldung viele Fragen aufgetan haben, haben die Kollegen von XDA Developers den 300-Dollar-Bastler Scotty Allen interviewt.

Umfassendes Interview zum selbstgebautem iPhone

Unter anderem wurde Allen gefragt, wie er in China so viele Erfahrungen sammeln konnte, er spricht über die Leute, die ihm dabei geholfen haben, das iPhone zu bauen, wie hoch seine Kosten unterm Strich waren – und es gibt auch Anekdoten über einzelne Bauteile zu lesen.

Beide Teile der umfassenden Frage-Antwort-Runde wurden bereits veröffentlicht und können hier und hier in voller Länge angeschaut werden: Spannender Lesestoff.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Apple registriert neue Macs und iPads

WWDC 2017: Apple registriert neue Macs und iPads auf apfeleimer.de

In weniger als einer Woche findet der World Wide Developers Conference 2017 stattfinden, hierzu werden diverse Neuankündigungen Apples erwartet. Passend dazu wurde nun entdeckt, dass Apple diverse neue Produkte bei der Eurasian Economic Commission registriert hat.

WWDC 2017: Neue Hardware von Apple registriert

In der Datenbank der Kommission tauchen gleich mehrere neue Modelle von Macs auf, die allesamt mit macOS Sierra ausgestattet sein sollen. Mindestens fünf neue Modelle wären nach den Angaben aus der Datenbank für eine Vorstellung zur WWDC 2017 eingeplant.

Damit aber nicht genug, denn auch zwei weitere Tablets sind in der Datenbank zu finden. Hierbei könnte es sich um die beiden kolportierten iPad-Pro-Modelle handeln, die zur WWDC vorgestellt werden sollen. Namentlich das iPad Pro 10.5 und das iPad Pro 12.9 (2017).

Neue Macs und iPads zur WWDC erwartet

Sollten die Angaben innerhalb der Datenbank zutreffen, dann wäre schon vor dem 05. Juni, also dem Start der WWDC 2017, ein Teil der vorzustellenden Hardware bekannt. Es dürfte hierbei spannend zu sehen sein, ob Apple tatsächlich so viele neue Modelle in petto hat.

Der Beitrag WWDC 2017: Apple registriert neue Macs und iPads erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3 + macOS 10.12.6: Public Beta 2 ist da

Apple gibt die zweite öffentliche Beta zu iOS 10.3.3 sowie macOS Sierra 10.12.6 zum Download frei. Somit haben auch normale Anwender die Möglichkeit, das kommende iOS und macOS Update vorab zu testen.

Public Beta 2: iOS 10.3.3 + macOS 10.12.6

Am gestrigen Abend hat Apple die Beta 2 zu iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 veröffentlicht. Ab sofort steht die Public Beta 2 zu iOS 10.3.3 und macOS Sierra 10.12.6 als Download bereit. Somit haben Teilnehmer am Apple Beta Programm die Möglichkeit, sich die jeweils neue Beta zu laden und zu installieren. Am einfachsten geschieht dies per OTA-Update direkt über euer Gerät. Eine öffentliche Beta zu tvOS und watchOS gibt es nicht.

Große Sprünge solltet ihr nicht erwarten. Sowohl bei der iOS 10.3.3 als auch bei der macOS Sierra 10.12.6 arbeitet Apple unter der Haube, beseitigt Fehler und verbessert die Leistung und Stabilität des Systems. Die einzige sichtbare Neuerung, die uns bislang über den Weg gelaufen ist, sind neue Hintergrundbilder fürs 12,9 Zoll iPad Pro.

Wann die finale Version veröffentlicht wird, ist unbekannt. Wir können uns gut vorstellen, dass dies im Laufe der kommenden Woche im Rahmen der WWDC 2017 geschieht. Gleichzeitig wird Apple einen Ausblick auf iOS 11, macOS Sierra 10.13, tvOS 11 und watchOS 4 geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie: Nicht das erste Unternehmen mit 1 Billion USD Marktwert

Apple-Aktie: Nicht das erste Unternehmen mit 1 Billion USD Marktwert auf apfeleimer.de

Immer wieder haben wir zuletzt darüber berichtet, dass die Apple-Aktie zulegt und Experten sehen, dass das Unternehmen den Börsenwert von einer Billion US-Dollar innerhalb von 12 bis 18 Monaten erreichen kann. Nun hat sich Analyst Michael Graham mit einer anderen Äußerung hervorgetan.

Apple-Aktie: Eine Billion USD als Ziel

Laut Meinung des Analysten soll nicht Apple das erste Unternehmen sein, das einen Börsenwert von einer Billion US-Dollar erreicht. Bessere Chancen sieht Graham bei Apples großen Konkurrenten Amazon und Alphabet (die Google-Mutter). Gerade Amazon stand in den vergangenen Tagen im Fokus, weil die Amazon-Aktie nun über 1.000 US-Dollar wert ist.

Der Börsenwert Amazons liegt derzeit rund ca. 480 Milliarden US-Dollar, Alphabet liegt bei rund 685 Milliarden US-Dollar. Die Apple-Aktie kommt auf einen Gesamtwert von rund 800 Milliarden US-Dollar – damit ist Apple noch immer ein gutes Stück mehr wert als Google und Amazon.

Experte sieht Amazon und Google vorne

Ob Apple in Zukunft aber tatsächlich von Amazon und Google in puncto Börsenwert überholt wird, bleibt abzuwarten. Interessant ist der Einwurf von Michael Graham aber auf jeden Fall, zudem eine Alternative zu den Einschätzungen vieler anderer Analysten.

Der Beitrag Apple-Aktie: Nicht das erste Unternehmen mit 1 Billion USD Marktwert erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Halterung fürs iPhone: Jetzt gibt’s den Glif, Richard!

Der Glif verhindert, dass Euch das iPhone vom Cliff rutscht…!


Aber Spaß beiseite. Das Gadget, das von seinem Hersteller jetzt komplett überarbeitet wurde, ist eine Halterung, mit der Ihr Euer iPhone in fast allen Situationen sicher fixieren könnt, egal ob horizontal oder vertikal. Vor allem Fotografen dürften dafür Verwendung haben.

Im Wesentlichen handelt es sich dabei um einen Aufsatz für jedes handelsübliche Stativ. Statt eine Kamera aufs Stativ zu setzen, schraubt Ihr den Glif daran. In die Halterung kommt dann das iPhone oder jedes andere Handy. In Sachen Smartphone ist die Lösung komplett flexibel. Die Öffnung spannt sich von 58 bis 99 Millimeter, und ist damit vom iPhone SE bis zum 7 Plus für jedes nur denkbare Handy geeignet.

Neben der normalen Befestigung am Fuß bietet der Glif zwei weitere Befestigungspunkte, die der normalen Stativgröße entsprechen. So könnt Ihr beispielsweise auch einen Blitz oder ein Mikrofon anbringen. Der texanische Hersteller Studio Neat zeigt auf seiner Website zahlreiche Beispiele – vom Fotografieren auf Bahngleisen, siehe Foto oben, solltet Ihr allerdings unbedingt absehen!

Ab 35 Euro geht’s los

Der Glif kostet im Online-Shop des Herstellers 28 Dollar. Inklusive hübschem Holzgriff und Schlaufe sind es 55 Dollar. Für den Versand nach Deutschland zahlt Ihr 11 Dollar. Bei der einfachen Variante seid Ihr also mit 39 Dollar oder knapp 35 Euro dabei.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mai 2017: Die besten neuen Apps für iPhone & iPad

Schon wieder geht ein Monat vorüber. Wir werfen einen Blick zurück und stellen euch die besten neuen Apps für iPhone und iPad vor.

Things iPad

Things 3: Los geht es mit einem echten Klassiker, der komplett überarbeitet und neu aufgelegt wurde. Nach dem im August 2012 veröffentlichten Things 2 muss das neue Things 3 auch von bisherigen Nutzern der App erneut bezahlt werden. Angesichts der zurückliegenden fünf Jahre, in denen die verschiedenen Anwendungen immer weiter aktualisiert wurden, kann man diesen Schritt der Entwickler durchaus nachvollziehen. Laut Angaben der Entwickler wurde Things 3 komplett neu programmiert, das bekannte Look & Feel der vorherigen Versionen wurde allerdings beibehalten, was den Umstieg auf die neue Version genau so erleichtert, wie eine Import-Funktion aus dem Vorgänger.

WP-Appbox: Things 3 (8,99 €, App Store) →


WP-Appbox: Things 3 for iPad (17,99 €, App Store) →

Percent Mate: Nach der Installation auf dem iPhone wird Percent Mate im Regelfall auch direkt automatisch auf die Apple Watch geladen. Dort lässt sich die kleine, praktische Anwendung dann über das App-Menü aufrufen – oder bei häufiger Nutzung auch in den Einstellungen der Smartwatch gleich ins Dock ablegen. Percent Mate bietet über mehrere Bildschirme in der Apple Watch-App zwei verschiedene Prozentrechner, mit denen sich jeweils bestimmte Kalkulationen ausführen lassen, selbst die unbeliebte Mehrwertsteuer kann so problemlos am Handgelenkt berechnet werden.

WP-Appbox: Percent Mate Prozentrechner mit Crown Eingabe (4,99 €, App Store) →

PDF Expert 6

PDF Expert 6: Und noch ein großes Update für iPhone und iPad. Mit dem Update auf Version 6.0 bietet der beliebte PDF-Manager endlich eine Editor-Funktion, die allerdings mit einem einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 10,99 Euro freigeschaltet werden muss. Das mag zunächst teuer klingen, Alternativen sind für iPhone und iPad aber quasi nicht vorhanden. Wer eine gute Software braucht, um PDF-Dateien tatsächlich bearbeiten zu können, wird diesen Preis wohl gerne annehmen. Ist der PDF-Editor in PDF Expert freigeschaltet, kann man nicht nur vorhandenen Text in PDF-Dateien bearbeiten, sondern auch Bilder hinzufügen, austauschen und entfernen. Außerdem können vorhandene Bilder oder Textpassagen mit einem Link versehen werden. Ebenfalls praktisch ist die Zensur-Funktion, mit der man Text ganz einfach und unwiderruflich schwärzen kann.

WP-Appbox: PDF Expert 6 – PDF-Formulare & Anmerkungen (10,99 €*, App Store) →

ChatMate for WhatsApp: Irgendwie ein Update, aber auch irgendwie eine Rückkehr in den App Store. Nach einem großen Hin und Her mit Apple und WhatsApp war der ehemalige Bestseller für mehrere Monate aus dem App Store verschwunden, nun darf die App unter neuem Namen verkauft werden. Unter anderem bietet ChatMate auf dem iPad folgende Vorteile: Unterstützung für das Senden und Empfangen von Sprachnachrichten, Dark Mode, eigene Hintergrundbilder für das Chat-Fenster, Abspeichern von empfangenen Bildern, Videos und Dokumenten.

WP-Appbox: ChatMate for WhatsApp (3,49 €, App Store) →

Reisen mit Arthur 1

Reisen mit Arthur – London: Steht demnächst eine Reise in Großbritanniens Hauptstadt an? Dann können sich die lieben Kleinen schon vorher mit Reisen mit Arthur spielerisch informieren. Konzipiert wurde Reisen mit Arthur für Kinder ab einem Alter von sechs Jahren, aber die App lässt sich selbstverständlich auch mit der ganzen Familie entdecken. Ingesamt stehen in der Anwendung sechs witzige Mini-Spiele bereit, um spielerisch „Kuriositäten, Traditionen und Rezepte von London“ zu erleben. So kann man in einem Quiz über die Londoner U-Bahn, die „Tube“, sein Wissen testen, oder auch ein Memory-Spiel mit Londoner Bussen absolvieren, einen der Welsh Guards mit verschiedenen Objekten zum Lachen bringen oder in einem Suchspiel Unterschiede zwischen zwei Bildern der Tower Bridge ausmachen.

WP-Appbox: Reisen mit Arthur - London Guide für Kinder (2,29 €, App Store) →

Navigon Cruiser: Die erste Motorrad-App von Garmin bietet speziell auf die Bedürfnisse von Zweiradfahrern abgestimmte Features und Navigations-Optionen: Neben einer besonders leichten Bedienbarkeit – auch mit Smartphone-fähigen Handschuhen – gibt es eine individuelle Routenanpassung, eine Round-Trip Funktion oder Echtzeit-Informationen zu Wetter und Blitzen. Zur Einführung ist das unbegrenzte Nutzungspaket mit 20-prozentigem Rabatt noch bis zum 11. Juni 2017 zum Preis von 47,99 Euro statt späterer 59,99 Euro erhältlich. Vorab kann Navigon Cruiser auch für sieben Tage gratis ausprobiert werden. Wer sich nicht sofort auf eine unlimitierte Nutzung festlegen will, kann auch ein Monats-Abo für 3,99 Euro bzw. ein Jahresabo für 19,99 Euro abschließen.

WP-Appbox: NAVIGON Cruiser (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Mai 2017: Die besten neuen Apps für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 2 von macOS Sierra 10.12.6 und iOS 10.3.3 für Alle

Apple hat in kurzem Zeitabstand zur Veröffentlichung der zweiten  Beta-Generation von macOS Sierra 10.12.6 und iOS 10.3.3 für zahlende Entwickler nun auch die Beta 1 der beiden Betriebssysteme für öffentliche Tester bereitgestellt. Dabei handelt es sich  um Wartungsupdates ohne neue Funktionen, doch getestet werden müssen sie trotzdem.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo Switch: Apple & Co. Schuld an Lieferengpass?

Nintendo Switch: Apple & Co. Schuld an Lieferengpass? auf apfeleimer.de

Die Nintendo Switch hat sich zu einem immensen Erfolg entwickelt, sehr zur Freude des japanischen Herstellers. Im Moment ist es aber so, dass durchaus eine Knappheit an Switch-Modellen herrscht. Nach neuen Informationen ist Apple nicht ganz unschuldig an diesem Umstand.

Nintendo Switch: Smartphone-Hersteller brauchen NAND-Speicher

So wird derzeit berichtet, dass Apple und Nintendo bei einigen Komponenten miteinander konkurrieren. Sprich: Apple und Nintendo brauchen für ihre jeweiligen Produkte die gleichen Bauteile, die Zulieferer können derzeit aber nicht genug Modelle für beide Unternehmen liefern.

Speziell bei LC-Displays sowie beim NAND-Speicher soll es zu Lieferengpässen kommen. Dadurch, dass Apple laut Experten mehr Macht bei den Zulieferern ausspielen kann, soll das kalifornische Unternehmen regelmäßig den Vorzug bei den Lieferungen erhalten.

Apple & Co. indirekt schuld an Lieferengpässen

Abgesehen von Apple konkurriert Nintendo wohl auch noch mit weiteren Smartphone-Herstellern um diverse Komponenten. Dementsprechend sind Apple & Co. quasi indirekt schuld daran, dass aktuell einige Kunden auf die Lieferung ihrer bestellten Nintendo Switch warten müssen. Wenngleich natürlich ohne Absicht.

Der Beitrag Nintendo Switch: Apple & Co. Schuld an Lieferengpass? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles in Daumennähe: Verzichtet iOS 11 auf die „Nav Bar“

Daumen FeatureDer Designer Brad Ellis hat sich genauer mit den kleinen Detail-Änderungen auseinandergesetzt, die Apple im vergangenen Jahr sowohl in die Karten- als auch in die Musik-App hat einfließen lassen. Was auffällt: Apple verzichtet mehr und mehr auf den Navigationsbereich am oberen Bildschirmrand, die sogenannten „Nav Bar“. So vielleicht? Safaris Adressleiste in Daumennähe Während wichtige Navigations-Elemente […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Standard-Account in macOS Mail-App festlegen

In diesem i-mal-1 zeigen wir, wie Ihr in der Mail-App von macOS einen Standard-Account festlegnt.

Wer mehrere Adressen verwaltet, muss oftmals aufpassen, dass er seine Nachrichten auch von der richtigen Adresse versendet.

Wer einen Standard festlegt, der kann davon ausgehen, dass die Mails auch immer von diesem versendet werden – außer Ihr stellt den Account manuell um.

So geht Ihr vor:

  • Öffnet die Mail-App von Apple
  • In der Systemleiste klickt Ihr auf Mail -> Einstellungen
  • Öffnet „Verfassen“
  • Sucht „Neue E-Mails senden von“
  • Klickt auf das dazugehörige Dropdown-Menü
  • Wählt die gewünschte Adresse aus

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo: Alexa unterstützt nun iCloud-Kalender

Darauf haben wir gewartet. Amazon hat heute bekannt gegeben, dass Alexa sich jetzt auch mit dem iCloud Kalender versteht. Umwege über den Google oder Microsoft Kalender sind somit nicht mehr notwendig, wenn ihr von eurem Echo wissen wollt was für ein Termin als nächstes ansteht.

Alexa unterstützt iCloud Kalender

Besser spät als nie, hat sich Amazon wohl bei dem nächsten Feature der digitalen Assistentin Alexa gedacht. Möglicherweise hat der Versandriese auch Respekt vor Apples neuer Echo-Konkurrenz, so genau werden wir das wohl nicht erfahren.

Hauptsache die Konnektivität ist jetzt endlich vorhanden. Hierfür geht ihr einfach in die Alexa iOS App und hinterlegt in den Einstellungen im Unterpunkt „Kalender“ den iCloud Account. Jetzt müsst ihr nur noch Alexa fragen, was es heute noch zu tun gibt beziehungsweise welche Termine auf dem Kalender stehen. Das Update ist für die USA, Großbritannien und Deutschland verfügbar.

„Starting today, you can now link your Apple iCloud Calendar to Alexa. To do this, iCloud Calendar customers can simply link their account in the settings tab in the Alexa app. Once linked, just say, “Alexa, what’s on my calendar today?” or “Alexa, add lunch with Sarah at noon to my calendar.”„  (via MaRrumors)

Amazon Alexa (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glif: Neue Universal-Version der beliebten iPhone-Halterung ist ab sofort bestellbar

Es ist mittlerweile schon fast wieder ein Jahr her, dass wir über das Kickstarter-Projekt zum neuen Glif berichtet haben.

The New Glif

Damals suchten die Macher von Studio Neat, Dan Provost und Tom Gerhardt nach Unterstützern für ihre Kickstarter-Kampagne, eine universelle Version der beliebten Glif-Halterung. Das neue Modell soll alle Geräte mit Breiten zwischen 58 und 99 mm aufnehmen können, was in etwa der Größe eines iPhone SE ohne Cover bis hin zu einem iPhone 7 Plus mitsamt eines dicken Cases entspricht.

Der Glif wird über einen innovativen Mechanismus zum schnellen Entnehmen des Smartphones über einen kleinen seitlichen Hebel verfügen und sich sowohl im Hoch- als auch im Querformat nutzen lassen. Insgesamt drei Stativgewinde an unterschiedlichen Positionen sorgen dafür, dass auch weiteres Zubehör wie Mikrofone oder ein externes Kameralicht angebracht werden kann.

Ab sofort kann die Glif-Halterung auch auf der Website von Studio Neat offiziell bestellt werden. Für die einfache Variante des Glifs wird ein Preis von 28 USD fällig, wer das erweiterte Set inklusive stilvollem Handgriff aus Kirschholz sowie einer Handgelenksschlaufe erwerben möchte, zahlt 55 USD. Der Versand nach Deutschland schlägt mit weiteren 11 USD zu Buche, so dass man auf Endpreise von 39 USD (ca. 34,80 Euro) bzw. 66 USD (etwa 58,80 Euro) kommt.

Der Artikel Glif: Neue Universal-Version der beliebten iPhone-Halterung ist ab sofort bestellbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-Zeitreise: Alle Veranstaltungen seit 2003

Die WWDC (Worldwide Developers Conference) ist alljährlich eines der Highlights in der Apple-Welt . Regelmäßig nutzt Apple die Veranstaltung, um neben neuen Technologien auch neue Produkte vorzustellen. Wir werfen im Folgenden einen Blick auf alle wichtigen Inhalte der letzten 14 Jahre. Zu jeder WWDC-Keynote ist jeweils auch eine Aufzeichnung der Veranstaltung eingebunden. Welche Neuerungen für...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Evernote; Rabatt auf After Focus; Neue iPhone-Tutorials von Apple; Neue App vom Pixelmator-Team

Update für Evernote - die Version 6.11.1 der in der Basisversion kostenfreien Notizverwaltung behebt Probleme mit der Darstellung von Inhalten sowie weitere Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-App für den Mac zeigt alle Video-Vorträge

Wwdc App Mac 500Die WWDC-App des Brasilianers Guilherme Rambo haben wir euch bereits im letzten beiden Jahren ans Herz gelegt, jetzt steht die quelloffene Mac-Anwendung in Version 5.0.4 zum Download bereit und wurde nun für die am Montag startenden WWDC 2017 vorbereitet. Gestattet uns also die kurze Erinnerung an den Pflicht-Download für interessierte iPhone- und Mac-Entwickler, der Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schön gemachtes Mini-Golf-Spiel in der Vollversion heute gratis

Mini Golf Game 3D Plus IconHeute gibt es das gute Minigolf-Spiel Mini Golf Game 3D Plus gratis. Die App bietet fünf Kurse mit insgesamt 45 Löchern. Man kann die Steuerung seinen Wünschen anpassen und sich für drei verschiedene Spielmodi entscheiden. Es gibt einen Meisterschafts-Modus, einen gezeiteten Modus und einen superschnellen Modus.

Beim Spiel des Balles muss man zuerst die richtige Perspektive wählen, da unterstützt das Spiel mit einer gestrichelten Linie, die den Lauf des Balles zeigt. Dann wird der weiße Ball rechts auf der Skala nach unten gezogen und wieder nach oben bewegt. So legt man die Schlagstärke fest. Das geht ganz einfach. Für jedes Loch gibt es eine Schlaganzahl, um Par zu erreichen, das ist wie auf dem Minigolf-Platz.

Der superschnelle Modus ist echt nur für besonders flinke Spieler. Bei mir war es so, dass die Zeit spätestens nach dem ersten Schlag bereits abgelaufen war. Ich behaupte mal, dass das kaum zu schaffen sein dürfte. Da ist der Meisterschafts-Modus vielversprechender.

Die Grafik des Spiels ist ansprechend, die Steuerung funktioniert gut – für Zwischendurch ist das Spiel sicher ganz nett.

Mini Golf Game 3D Plus läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Das Spiel ist in englischer Sprache und kostet normal 2,29 Euro.

Minigolf ohne In-App Käufe und Werbung.

Minigolf ohne In-App Käufe und Werbung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo funktioniert jetzt mit dem iCloud-Kalender

Ab sofort kann Alexa auch euren iCloud-Kalender verwalten. So verknüpft ihr eure iCloud ID mit dem Echo.

Amazon Echo

Ihr habt ein Amazon Echo im Einsatz? Dann könnt ihr ab sofort auch den iCloud Kalender einbinden. In der Alexa-App könnt ihr in den Einstellungen euren iCloud-Account hinterlegen, damit der Echo auf die Kalender-Daten zugreifen kann. Dazu wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie ein anwendungsspezifischen Passwort benötigt – in diesem Artikel gibt es eine genaue Anleitung für die Erstellung dieser Passwörter.

Neben Gmail, G-Suite, Office 365 und Outlook.com (Hotmail, LIVE, MSN) könnt ihr jetzt auch euren iCloud-Kalender mithilfe von Alexa verwalten. Ihr könnt nach anstehenden Terminen fragen oder gleich neue eintragen. Solltet ihr einen Kalender mit anderen teilen, wird der neue Eintrag auch in derer Kalender erscheinen.

alexa icloud

Folgende Befehle Kalender-Befehle stehen zur Verfügung:

  • „Wann ist mein nächstes Ereignis?“
  • „Was ist auf meinem Kalender eingetragen?“
  • „Was steht für morgen [Uhrzeit] auf meinem Kalender?“
  • „Was steht für [Tag] auf meinem Kalender?“
  • „Füge meinem Kalender ein Ereignis hinzu.“ (Alexa unterstützt Sie dabei, dem Kalender ein Ereignis hinzuzufügen.)
  • „Füge [Ereignis] für [Tag] um [Uhrzeit] zu meinem Kalender hinzu.“

Der große Echo kostet aktuell 179,99 Euro, der kleine Echo Dort schlägt mit 59,99 Euro zu Buche.

Angebot
Amazon Echo, Schwarz
1919 Bewertungen
Amazon Echo, Schwarz
  • Spielt all Ihre Musik von Amazon Music, Spotify, TuneIn und vielen weiteren ab - allein mithilfe Ihrer Stimme
  • Erfüllt den Raum mit einem 360° omnidirektionalen Klang
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
1695 Bewertungen
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre Smart Home-Geräte steuert, Informationen bereitstellt, die Nachrichten liest, Wecker stellt und vieles...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden werden, um Musik von Amazon Music, Spotify und TuneIn abzuspielen

WP-Appbox: Amazon Alexa (Kostenlos, App Store) →

Zum Nachlesen

Der Artikel Amazon Echo funktioniert jetzt mit dem iCloud-Kalender erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

N26 bucht nicht pünktlich: Problemlösung in Arbeit

n26-branding-logo-web-300x300

Banking bei Design – aber ohne Geld auf dem Konto. Kunden von N26 warteten zuletzt vergeblich auf erwartete Geldeingänge. Das Problem ist bekannt. Wer Kunde beim FinTech N26 ist, wartete womöglich zuletzt vergeblich auf eingehende Umsätze. So beklagten verschiedentlich Kunden der Bank in deutlichen Worten, dass Geldeingänge ausblieben. Das Unternehmen hat nun zu dem Problem (...). Weiterlesen!

The post N26 bucht nicht pünktlich: Problemlösung in Arbeit appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musiksoftware Korg Gadget: Kostenfreie Version mit eingeschränktem Funktionsumfang für den Mac

Im März hat Firma Korg, bekannt für ihre Instrumente sowie Hard- und Software für die Musikproduktion, eine Mac-Version der iOS-App Korg Gadget veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kino kommt nach Hause: Filme demnächst während Aufführung über Apple TV ansehen?

Medienberichten zufolge dürfte Apple und dessen iTunes Store samt Set-Top-Box Apple TV im Rennen um eine Erstausstrahlung vorn liegen. „Sollten“ Verantwortliche von Filmstudios sich entscheiden, ihre Kinofilme zeitgleich zur Ausstrahlung in Lichtspielhäusern schon vorab für das „Streaming daheim“ freizugeben, gilt der iPhone-Hersteller Insidern zufolge als verlässliche Größe. Das Ganze Konstrukt wird „Premium Video on Demand“ oder kurz PVOD genannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak: “Nächste grosse Innovation kommt eher von Tesla als von Apple”

Steve-Wozniak-Speaking by Wikiuserrr123Der Mitbegründer von Apple meldet sich zu Wort und traut seinem Ex-Konzern momentan keine grosse Innovation zu. Stattdessen sieht er Tesla in der absoluten Führungsrolle für neue Innovationen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valhalla Hills: neues Premium-Aufbauspiel des Entwicklers von „Die Siedler 2“

Bevor morgen wieder viele neue iOS-Spiele auf uns einstürmen, wollen wir euch mit Valhalla Hills (AppStore) noch eine letzte Neuerscheinung aus der vergangenen Woche vorstellen. Die iPad-App vom Hamburger Publisher Daedalic Entertainment kostet 4,49€.

Entwickelt wurde das neue Aufbauspiel für iOS von Funatics, dem Entwicklern von Kult-Klassikern wie „Die Siedler 2“ und der „Cultures“-Serie – das weckt natürlich große Erwartungen. Valhalla Hills (AppStore) versetzt euch in die Welt der Wikinger. Doch die tapferen Krieger sind aktuell am verzweifeln, denn alle ihre Anstrengungeen, den Weg nach Walhalla zu nehmen, werden von dem schlecht gelaunten Gott Odin abgewehrt.
-gki25153-
Das lassen sich die Wikinger natürlich nicht gefallen und suchen daher einen anderen Weg, indem sie die Valhalla Hills besteigen, um oben auf dem Gipfel das Portal nach Walhalla zu durchschreiten. Doch der Weg dorthin ist weit und mit vielen Herausforderungen und Gefahren gespickt. Zum Glück können sie aber doch auf göttlichen Beistand durch den ebenfalls von Odin verstoßenen Gättersohn Leko, Gott des Bauens, bauen. Und genau in dessen Rolle schlüpft ihr.

Göttliche Hilfe für die Wikinger

Ihr helft den Wikingern und wollt zugleich eurem Vater beweisen, dass ihr doch würdig seid, nach Walhalla zurückzukehren, indem ihr die zufallsbasierten Missionen des Spieles bewältigt. Das Ziel ist es, eure Anhänger immer wieder auf den Gipfel des Berges zu führen und dabei möglichst viel Ehre zu sammeln, indem ihr Gebäude baut, Rohstoffe wie Holz und Nahrung sammelt, kämpft und opfert.

Der genaue Ablauf des Spieles wird euch einleitend in einem umfangreichen Tutorial erklärt, das wie das gesamte Spiel deutschsprachig lokalisiert ist. Valhalla Hills (AppStore) bietet zwei Modi: Standardspiel (startet sehr einfach und erhält im Spielfortschritt imer neue Elemente und Schwierigkeitsgrade) und „Freies Spiel“ (schon früher echte Herausforderungen). Somit ist sowohl für Genreeinsteiger als auch Aufbauspiel-Experten etwas dabei. Insgesamt ist die iPad-App eine gelungene Strategie-Simulation im klassischen Stil für alle Fans von Games dieser Art.

Valhalla Hills iOS Trailer

Der Beitrag Valhalla Hills: neues Premium-Aufbauspiel des Entwicklers von „Die Siedler 2“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Tidal drei Monate gratis und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

ChatMate: Die nach Differenzen mit Apple und WhatsApp zeitweise entfernte iPad-App zum Chatten via WhatsApp ist jetzt wieder im App Store verfügbar.

ChatMate for WhatsApp ChatMate for WhatsApp
(986)
3,49 € (iPad, 25 MB)

Breezeblox: Der bunter Puzzler mit schwindelerregenden 3D-Gebilden ist kurzzeitig gratis.

Spotify: Wie das Portal Teltarif berichtet, wird Spotify nicht am StreamOn-Programm der Telekom teilnehmen. Der Grund dafür ist angeblich technischer Natur. Interne Quellen besagen aber, dass Spotify das Streamen über das Limit des Datentarifs hinaus nur Premium-Kunden ermöglichen will und Inhaber anderer Abos zahlen müssen.

Spotify Music Spotify Music
(167450)
Gratis (universal, 126 MB)

Tidal: Zum Start von Beyoncés neuem Album „LEMONADE“ ermöglicht Tidal, der Streaming-Dienst Ihres Mannes Jay-Z, potentiellen Neukunden eine 90-tägige Testphase.

TIDAL TIDAL
(321)
Gratis (universal, 61 MB)

TwoDots: Zum dritten Geburtstag wurde das Puzzle-Game mit neuen Leveln sowie Extra-Spielen im Geburtstags-Special ausgestattet.

TwoDots TwoDots
(7449)
Gratis (universal, 272 MB)

Circles: Das seit über vier Jahren angebotene Puzzle-Spiel wird am Donnerstag erstmals seit 2013 wieder aktualisiert. Version 1.5 bringt neben Performance-Verbesserungen auch Support für die in neueren iPhones verbaute Taptic Engine.

Circles Memory Game Circles Memory Game
(9)
2,29 € (universal, 12 MB)

Fiete Cars: 20 neue Transportmittel stehen in der beliebten Kinder-App dank eines großen Updates bereit. Ihr erhaltet Sie kostenlos direkt nach der Aktualisierung.

Fiete Cars Fiete Cars
(27)
Gratis (universal, 221 MB)

App des Tages

Wort Guru haben wir heute zur App des Tages gekürt: Das ähnlich wie Scrabble aufgebaute Spiel mit intuitiver Wisch-Steuerung fordert Euren Wortschatz heraus.

Wort Guru Wort Guru
(520)
Gratis (universal, 63 MB)

Neue Apps

Funnel: Usern mit Englischkenntnissen liefert Funnel täglich Nachrichten von Sendern wie CNN oder der BBC als eingesprochene Audioversion.

Funnel Funnel
Keine Bewertungen
2,29 € (iPhone, 22 MB)

Yankai’s Peak: Einen „Liebesbrief an die Pyramidenform“ nennt der Entwickler diese Neuerscheinung. Zum Start erhaltet Ihr das Game für kurze Zeit 33 Prozent günstiger.

YANKAI YANKAI'S PEAK.
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 78 MB)

Fantasy FreeCell: Hier spielt Ihr den Kartenspiel-Klassiker in einer Fantasy-Welt – komplett gratis und in drei Schwierigkeitsstufen.

Fantasy FreeCell Fantasy FreeCell
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 97 MB)

Neighbors from Hell – Season 1: THQ legt mit diesem Game eine App mit Story-Elementen von Big Brother vor. In 14 wilden Episoden beteiligt Ihr Euch an einer Spionage-Aktion im Haus der Nachbarn des Protagonisten.

Neighbours from Hell - Season 1 Neighbours from Hell - Season 1
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 1092 MB)

Poetry Jam: Lyriker bzw. Poetry-Slammer und solche, die es werden wollen, können in dieser App bis zu 20 Sekunden lange Audio-Aufnahmen Ihrer poetischen Werke erstellen und für die Online-Community hochladen.

Poetry Jam - Post your Spoken Word Poems Poetry Jam - Post your Spoken Word Poems
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 38 MB)

Dark Romance – Der Fluch von Blaubart: Im neuesten Wimmelbild-Spiel von Big Fish Games helft Ihr dem Liebespaar Rachel und Richard aus den Fängen des Bösewichts Blaubart zu entkommen.

Dark Romance: Der Fluch von Blaubart - Wimmelbild
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 907 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazons Heimassistent integriert den iCloud-Kalender

Shortnews: Es war laut Amazon eine der am häufigsten nachgefragten Funktionen. Amazons Sprachassistent Alexa, der seine Zentrale vor allem im Amazon Echo findet, kommt nun auch mit Apples iCloud-Kalender zurecht.

Damit kann der Heimassistent jetzt die Termine der folgenden Kalender wiedergeben:

+ Apple iCloud Calendar
+ G Suite
+ Google und Gmail
+ Office 365 mit Exchange,
Outlook.com sowie Hotmail, Live und MSN

Auch können neue Termins eingetragen werden – die Synchronisation funktioniert also in beide Richtungen.

In der Amazon-App können die Accounts entsprechend verknüpft werden. Die Einstellungen für Alexa könnt ihr außerdem auf der von Amazon bereitgestellten Webseite ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 31.5.17

Bildung

Xylo - Music For Little Ones (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Translator -Intelligence, translation, dictionary (Kostenlos, Mac App Store) →

Running Process Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

Cato Client (Kostenlos, Mac App Store) →

GoalReminder (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

SpeckCode (Kostenlos, Mac App Store) →

CubicBezier (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

ImageFramer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Grafik & Design

Icons8 Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Loopman (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Hotspot Shield Free Privacy & Security VPN Proxy (Kostenlos+, Mac App Store) →

Merlin Project Express - Projektmanagement & Gantt (Kostenlos+, Mac App Store) →

Channel Desk (Kostenlos, Mac App Store) →

TickTick - your to-do list & task management (Kostenlos, Mac App Store) →

Sanskrit Writer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

LiveScreening (Kostenlos, Mac App Store) →

WeChat (Kostenlos, Mac App Store) →

One Chat Lite - All in One Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Malody - The ultimate music game simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

Critical Strike (Kostenlos, Mac App Store) →

Vanguard (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Train (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Airplane (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

Happy Challenge (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017 Gerüchte-Roundup

Die meisten meiner Langzeit-Leser kennen diese Rubrik bereits. Vor jedem Apple-Event, und speziell in der letzten Woche, sprießen die Gerüchte zu den erwarteten Neuvorstellungen wie Pilze aus dem Boden. Um nicht jede Kleinigkeit in einen eigenen Artikel zu packen und die Übersichtlichkeit besser zu wahren, gibt es alle aktuellen Gerüchte bei mir komprimiert in einem ständig aktualisierten Artikel (für die App-User natürlich inkl. Push Notification). In wenigen Tagen wird also Apples diesjährige WWDC erneut mit einer Keynote in San Jose eröffnet. Als heiße Kandidaten für einen Platz in der Keynote gelten traditionell die neuen Versionen von Apples Haupt-Betriebssystemen, namentlich iOS 11 und macOS 10.13. Zudem dürften in diesem Jahr auch verschiedene Hardware-Ankündigungen anstehen. Doch auch diverse kleinere Gerüchte zu den verschiedensten Themen und Produkten wurden in den vergangenen Tagen ins Spiel gebracht. Zeit also, einmal die Gedankenspiele der letzten Wochen zusammenzufassen und einen kleinen Ausblick zu wagen auf das, was da so alles kommen könnte. Los gehts also mit der kleinen Gerüchtelektüre.

iOS 11

Die Präsentation von iOS 11 auf der WWDC gilt allgemein als ausgemachte Sache. Direkt im Anschluss an die Keynote am 05. Juni dürfte dann auch die erste Beta-Version an die Entwickler verteilt werden. Spätestens dann dürfte auch klar sein, welche Geräte-Generationen von iOS 11 unterstützt werden und in welche Richtung Apple sein mobiles Betriebssystem weiterentwickelt. Die Gerüchteküche ist in diesem Jahr in Bezug auf iOS-Neuerungen überraschend kalt geblieben, was darauf hindeuten könnte, dass es in diesem Jahr weniger neue Features und stattdessen mehr Stabilität, Geschwindigkeit und Sicherheit gibt.

Was wohl zu erwarten ist, ist dass Apple mit iOS 11 ab dem Herbst die Unterstützung von 32-Bit Prozessoren einstellen wird, was bedeutet, dass man mindestens ein iPhone 5s benötigen würde, um das Update installieren zu können. Zudem würden keine Apps mehr unterstützt, die nicht mit der 64-Bit Architektur kompatibel sind.

Ebenfalls gemunkelt wurde bereits, dass Apple in diesem Jahr signifikante Verbesserungen bei seinem Sprachassistenten Siri einführen wird, der tief in iOS integriert ist. Während die ersten Verbesserungen bereits ab der WWDC greifen könnten, dürften spezielle Funktionen in iOS 11 dies im Herbst noch weiter ausbauen. Unter anderem könnte Siri dann auch als Chatbot in iMessage zum Einsatz kommen. A propos iMessage. Hier könnten künftig auch Gruppen-Videochats möglich werden, wie sie inzwischen bei den meisten Messengern angeboten werden.

Bereits seit einigen Jahren wird zudem über einen Dark-Mode für das iPhone spekuliert. So natürlich auch dieses Jahr wieder. Ebenso erscheint es als möglich, dass Apple den von der Apple Watch bekannten Theater Mode auch auf das iPhone bringen wird.  

mac 10.13

Ähnlich wie bei iOS 11 sind auch die Gerüchte in Sachen macOS in diesem Jahr äußerst rar gesät, wodurch die Verbesserungen auch hier eerneut vor allem unter der Haube stattfinden könnten. Nachdem im vergangenen Jahr bereits Siri den Sprung von der iOS-Plattform auf den Mac geschafft hat, könnte sich dies in diesem Jahr mit dem auf dem iPhone und iPad bereits zum Einsatz kommenden neuen Dateisystem APFS wiederholen. Möglich ist zudem, dass Apple auch unter macOS in Zukunft ein "Hey Siri" ermöglicht, um den Sprachassistenten zu aktivieren. Verbesserungen bei iTunes werden bereits seit Jahren ebenso gefordert, wie eine mögliche Aufsplittung der eierlegenden Wollmilchsau in verschiedene Einzel-Apps. Doch dies ist aktuell pure Spekulation.

Kleinere Gerüchte machen in Sachen HomeKit-Anbindung und Dark Mode die Runde. Darüber hinaus sind Gerüchte zum nächsten großen macOS-Update derzeit extrem rar gesät.

 

watchOS 4 und tvOS 11

Auch die beiden "kleinen" Betriebssysteme düften ein wenig Bühnenzeit erhalten, während der Apple die neuesten Funktionen für die Apple Watch und das Apple TV präsentieren wird. Bei der Watch ruht die Hoffnung darauf, dass diese sich weiter vom iPhone emanzipiert und ein weiteres Stück eigenständiger wird. Beim neuen Apple TV hingegen wird man abwarten müssen, was Apple noch in der Hinterhand hat. Siri dürfte allerdings auch hier auf beiden Plattformen eine gewisse Rolle spielen.

 

Siri Speaker

Smarte Lautsprecher mit integriertem Sprachassistenten sind in diesem Jahr der große Renner. Egal ob Amazon Echo, Google Home oder Essential Home - die Palette der verfügbaren Speaker wächst immer mehr. Sollte Apple in diesem Spiel mit Siri mitmischen wollen, wird es Zeit aktiv zu werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass hierzu ein entsprechender Siri-Speaker auf der WWDC vorgestellt wird, wird dabei als gar nicht mal so gering angesehen. Gerüchte sprechen davon, dass er von der Form her an eine kleine Variante des aktuellen Mac Pro erinnern würde, die größtenteils mit einem Mesh-Gewebe überzogen ist und auf der Oberfläche ein Touch-Display besitzen soll. Im Inneren soll Technologie aus den Beats-Produkten zum Einsatz kommen und eine Variation von iOS laufen. Dass Apple in diesem Bereich früher oder später aktiv wird, gilt als gesichert. Ob das Produkt aber bereits für die WWDC bühnenreif ist, muss abgewartet werden.

 

Apple TV 4K

Die aktuelle Generation des Apple TV ist nun auch schon wieder eine ganze Zeit lang ohne ein Hardware-Update auf dem Markt. Hauptkritikpunkt ist dabei vor alle, dass diese derzeit keine Wiedergabe von 4K-Inhalten unterstützt, wie dies inzwischen die meisten Set-Top Boxen der Konkurrenz tun. Um hier nicht den Anschluss zu verlieren, hat Apple also Handlungsbedarf. Die Ankündigung einer neuen Hardware inkl. der Ankündigung, den iTunes-Katalog an Filmen künftig auch in 4K anzubieren, wäre ein echter Knalleffekt für die Keynote. Möglich ist aber auch, dass sich Apple hiermit noch bis zum Herbst Zeit lässt, um dann im Weihnachtsgeschäft mit einem neuen Apple TV anzugreifen.

Nach wie vor wird natürlich auch spekuliert, dass Apple künftig verstärkt selbstproduzierte Inhalte nach dem Vorbild von Amazon oder Netflix anbieten wird. Diese dürften allerdings zunächst eng an ein Apple Music Abonnement gekoppelt sein, weswegen nicht ganz klar ist, inwieweit das Apple TV dabei eine Rolle spielt.

 

iPad Pro

Während Apple im Frühjahr bereits ein neues 9,7" iPad vorstellte, welches künftig wohl das untere Ende der iPad-Familie markieren wird, verzichtete man seinerzeit auf die Präsentation von neuen iPad Pro Modellen. Dies soll nun auf der WWDC nachgeholt werden. Erwartet werden eine neue Generation des 12,9" iPad Pro, sowie ein vollkommen neues 10,5" iPad Pro, welches vermutlich in etwa den Dimensionen des 9,7" iPads entsprechen wird, durch schmalere Rahmen aber eine größere Displayfläche aufweist. Ob dann auch noch ein 9,7" iPad Pro im Portfolio bleibt, wage ich mal ebenso zu bezweifeln, wie ein Fortbestehen des iPad mini. Insofern dürfte das iPad-Lineup künftig aus einem 12,9" und einem 10,5" iPad Pro, sowie dem 9,7 iPad bestehen.

Im Rahmen der Vorstellung neuer iPad Pros könnte Apple dann auch die zweite Generation des Apple Pencil präsentieren, der dann ein paar kleinere Verbesserungen, wie beispielsweise eine weiter verringerte Verzögerung mitbringen könnte.

 

Macs

Nach wie vor warten so gut wie alle Mitglieder der Mac-Familie mehr oder weniger händeringend auf eine Aktualisierung. Es wird also Zeit. Allerdings gibt es aktuell weder Gerüchte um einen neuen iMac, noch einen neuen Mac mini. Den Mac Pro wird Apple definitiv auf ein neues Level heben, gibt sich hierfür aber bis ins nächste Jahr Zeit, wie man unlängst bereits angekündigt hatte. Am stärksten deutet derzeit Vieles auf neue Versionen des 13" und 15" MacBook Pro, sowie des 12" MacBook hin. Zwar hatte Apple die MacBook Pros erst im vergangenen Herbst aktualisiert, wurde jedoch dafür kritsiert, dass man seinerzeit nicht Intels inzwischen verfügbare Kaby Lake Prozessoren verbaut hatte. Dies dürfte man nun im MacBook Pro ebenso nachholen, wie im 12" MacBook. Auch das MacBook Air hat nach wie vor Außenseiterchancen auf eine kleine Aktualisierung.

Kurz vor der WWDC tauchte zudem eine neue kabellose Tastatur in der Gerüchteküche auf, die aller Wahrscheinlichkeit nach Apples Konzept der Touch Bar auf den Desktop bringen dürfte. Ansonsten ist es aktuell eher ruhig rund um den Mac.

 

Apple Pay

Weniger ein Gerücht, als mehr eine stille Hoffnung ist mit dem Thema Apple Pay verbunden. Nach wie vor sind mehrere Länder nicht an Apples Bezahlsystem angebunden, darunter auch ein so großer und finanzsstarker Markt wie Deutschland. Bereits mehrfach wurde in den vergangenen Monaten gemunkelt, dass alle Vorbereitungen von Apple brereits getroffen sind und man nur noch auf die Einigung mit den deutschen Banken und Sparkassen wartet, um den Schalter umzulegen. Für eine entsprechende Ankündigung wäre die WWDC sicherlich die passende Bühne.

Zum Abschluss der Gerüchteflut noch ein paar Worte in eigener Sache. Vor jedem Apple-Event sprießen die Gerüchte naturgemäß nur so aus dem Boden, was in den vergangenen Monaten immer mehr zu einer großen, fast schon überzogenen Erwartungshaltung geführt hat, die dann letzten Endes oftmals nicht erfüllt wurde, ja nicht erfüllt werden konnte. Selbstverständlich sind es letzten Endes auch Blogs wie meiner, die diese Erwartungshaltung schüren. Von daher möchte ich an dieser Stelle einmal deutlich darauf hinweisen, dass selbstverständlich nicht alle aufgekommenen und oben angesprochenen Gerüchte letzten Endes auch in der WWDC-Keynote landen können und dazu apellieren, keine überzogenen Erwartungen in das Event zu stecken. Ich persönlich erwarte die Präsentation von iOS 11, watchOS 4, tvOS 11 und macOS 10.13 inkl. neuer Entwicklerwerkzeuge, sowie neue Macs und iPads. Ob es tatsächlich so kommen wird, bleibt jedoch natürlich abzuwarten...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Nonda ZUS Smart Car Charger im Test

ZUS Smart Car Charger PressWie angekündigt, liefern wir euch heute nun den Test zum Nonda ZUS Smart Car Charger! Das kleine Teil kann deutlich mehr als es auf den ersten Blick scheint.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Apple stellt Podcastern Aufnahme-Studio zur Verfügung

Vom 05. bis 09. Juni versammeln sich wieder Entwickler, Journalisten und Apple-Mitarbeiter, um sich auf der WWDC 2017 über neue Software und Hardware auszutauschen. Damit die Erlebnisse auch mit den Zuhausegebliebenen geteilt werden können, stellt Apple vor Ort ein Podcast-Studio zur Verfügung.

Ein Studio für Podcaster

Erst gestern aktualisierte Apple die WWDC App. Jedes Jahr verwenden die Besucher die App als offiziellen Zeitplan für die turbulenten Konferenz-Tage. Wie die App nun verrät, hält Apple eine erfreuliche Neuerung in der diesjährigen Planung parat.

So spendiert Apple Podcastern dieses Jahr eine große Erleichterung. Um den Moderatoren und Gästen der modernen Radio-Shows die Arbeit zu erleichtern, stellt Apple ein ausgestattetes Tonstudio im McEnery Convention Center zur Verfügung. Die Plätze müssen im Vorfeld reserviert werden, wobei eine Session jeweils für eine Stunde gilt. Die Studios sollen genügend Platz für vier Personen bieten.

Bei Bedarf stehen den Podcastern auch technisches Personal zur Seite. Natürlich erhalten die Podcaster eine Kopie der Aufnahme um sie frei zu verteilen.

Mit der Aktion möchte es Apple den Fans und Medien leichter machen, Inhalte vor Ort zu produzieren. Besonders Podcast-Aufnahmen leiden unter den Hintergrundgeräuschen der großen Messen und Konferenzen. Oft ziehen sich die Moderatoren in ihr Hotelzimmer zurück und berichten notdürftig von den Erlebnissen.

Eine tolle Aktion für die Produzenten und auch die Hörer der Podcasts. Apple erhält im Gegenzug eine rege Berichterstattung, was sich bereits an dem großen Interesse in der Community zeigt.

Im April kündigte Eddy Cue übrigens an, dass Apple an neuen Features für Podcasts arbeitet. Die Ergänzung eines Podcast-Studies auf der WWDC ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Apple dieses Thema am Herzen liegt. Möglicherweise hält Apple für nächste Woche auch in diesem Bereich eine Ankündigung bereit.

WWDC (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Alexa integriert iCloud-Kalender

Amazon Echo

Alexa spricht nun mit Apples iCloud-Kalenderdienst – dies sei eine der am häufigsten gewünschten Funktionen gewesen, so Amazon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Nachrichten für Hamburg und Bremen: Die ÖPNV-Anzeige in Holland

Oepnv Berlin Apple MapsSeit dem 24. Mai zeigt Apples Karten-Applikation nun auch zahlreiche Streckennetze, Bus- und Bahn-Verbindungen in den Niederlanden an. Der bislang noch leere ÖPNV-Bereich der Karten-Applikationen bietet nun die Routenplanung in Amsterdam an, führt durch das U-Bahn-Netz in Rotterdam und macht auf verspätete Züge Eindhoven aufmerksam. Wie bereits beim Berlin-Start hat Apple nun auch in Holland […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Graviergerät

Gadget-Tipp: Graviergerät ab 6.14 € inkl. Versand (aus China)

Super günstige Möglichkeit zum Gravieren.

Wir haben z.B. einen Satz Ikea-Gläser mit den Namen aller Familienmitglieder versehen.

So gibt's bei Familienfeiern kein "Gläser-Raten" mehr...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Halide: Neue Kamera-App für das iPhone setzt auf Gestensteuerung und mehrere Aufnahmemodi

Die Standard-Kamera-App von Apple ist für den Hausgebrauch ausreichend. Wenn es aber etwas mehr sein soll, lohnt ein Blick auf die neue Anwendung Halide.

Halide

Halide (App Store-Link) lässt sich auf dem iPhone installieren und kostet derzeit 3,49 Euro im deutschen App Store. Dieser vergünstigte Preis gilt noch bis zum 5. Juni, danach wird der volle Kaufpreis fällig. Für die Installation wird zudem 21 MB an freiem Speicher sowie iOS 10.0 oder neuer benötigt. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher für Halide noch nicht.

Der gemeine iPhone-Nutzer mag sich nun fragen, warum noch eine weitere Kamera-App? Immerhin gibt es mit der Standard-Anwendung von Apple doch bereits die Möglichkeit, Fotos zu schießen, eine Panorama- und HDR-Funktion zu nutzen, verschiedene Aufnahmeformate festzulegen sowie nachträglich Fotos zu bearbeiten.

Schaut man sich allerdings einmal die Funktionsvielfalt von einer App wie Halide an, wird schnell klar, warum ambitioniertere iPhoneografen eher zu Drittlösungen greifen. Neben einem vollautomatischen Aufnahmemodus bietet Halide beispielsweise einen manuellen Modus an, bei dem nicht nur der Weißabgleich, sondern auch ISO-Zahl und Belichtung händisch und individuell angepasst werden kann. Hat man oft Probleme mit einem perfekt ausgerichteten Horizont, findet sich ein Gitternetz in Halide, um Motive besser ausrichten zu können.

halide iphone

Histogramm und RAW-Format für neuere iPhones

Wer ein neueres Gerät ab dem iPhone 6s sein Eigen nennt, kann zudem optional ein Live-Histogramm einblenden lassen, eine erweiterte Fokussierung nutzen sowie Bilder auch im RAW-Format aufnehmen. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die Belichtung und den manuellen Fokus mit einfachen Gesten in der Kamera-Ansicht steuern zu können – simples Wischen über den Bildschirm genügt.

Die fertigen Werke lassen sich abschließend direkt in der App als Favorit markieren und auch grundlegende EXIF-Daten wie ISO-Zahl, Belichtungszeit und Aufnahmedatum bzw. -zeit einsehen. Sicher liegt es im Ermessen und an den Bedürfnissen des einzelnen Nutzers, ob eine Kamera-App wie Halide als sinnvoll erachtet wird. Wer jedoch zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten wünscht, kommt an dieser simpel gehaltenen, aber funktional hervorragend ausgestatteten Anwendung kaum vorbei.

WP-Appbox: Halide (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Halide: Neue Kamera-App für das iPhone setzt auf Gestensteuerung und mehrere Aufnahmemodi erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke: Apple strahlt erste eigene TV-Serie im August aus

Carpool Karaoke

Um den Musikstreaming-Dienst Apple Music attraktiver zu machen, ergänzt Apple das Aboangebot um hauseigene Videoinhalte: Den Anfang machen – nach mehrfacher Verschiebung – neue Episoden der populären Musik-Show Carpool Karaoke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo lernt iCloud-Kalender

Der smarte Lautsprecher von Amazon kann schon seit jeher auf den Kalender seines Besitzers zugreifen – jedenfalls dann, wenn es ein Google-Kalender ist. Ab sofort funktioniert das auch mit dem iCloud-Kalender, wie das Unternehmen nun ankündigte.

Schau mir in den Kalender, Kleine

Amazon Echo kann ab sofort (in den USA, Großbritannien und Deutschland) auf den iCloud-Kalender zugreifen und damit alle Gunktionen nutzen, die auch schon immer mit dem Google-Kalender verfügbar waren. Das deckt unter anderem die Auflistung aller Termine ab wie auch das Anlegen neuer. Amazon gibt in der Pressemitteilung zu verstehen, dass die Integration eines der am häufigsten gewünschten Features gewesen sei.

Um auf den iCloud-Kalender zugreifen zu können, muss der Nutzer einmalig in der Alexa-App mit iCloud angemeldet sein. Danach steht die Integration vollumfänglich zur Verfügung. Das bedeutet, dass die Daten aus dem Kalender gelesen und dort auch abgelegt werden – wird nachträglich etwas am iPhone, iPad oder Mac geändert, so werden die Modifikationen wie erwartet übernommen.

Auch Apple soll Berichten zufolge an einem smarten Lautsprecher arbeiten, der auf Siri basiert und ansonsten ähnlich funktioniert. Die WWDC, die in der kommenden Woche stattfindet könnte bereits der Zeitraum sein, in den Apple den Lautsprecher ankündigt. Insofern scheint es auch kein Zufall zu sein, dass Amazon ausgerechnet jetzt die iCloud-Integration bringt, alleine schon, um dir diesen Fall den Wartenden den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple registriert neue Produkte vor der WWDC: 5 Macs, 4 iPads und 1 Tastatur

Fünf Tage sind es noch bis zum Beginn der WWDC, auf der wir nach Jahren der Softwarelastigkeit in diesem Jahr wohl auch erstmal wieder eine ganze Menge Hardware-Vorstellungen erwarten dürfen. Und die Anzeichen das dies so kommt, vermehren sich immer mehr. So haben die französischen Kollegen von Consomac russischsprachige Registrierungen in der Datenbank der Eurasian Economic Commission entdeckt, die auf mindestens fünf neue Macs, vier iOS-Geräte und eine neue Tastatur hindeuten, die in Kürze vorgestellt werden könnten.

Die fünf neuen Macs werden mit den Modellnummer A1289, A1347, A1418, A1419 und A1481 gelistet und dürften aller Wahrscheinlichkeit nach für neue 13" und 15" MacBook Pros plus einem neuen 12"-MacBook stehen. Ebenfalls entdeckt wurde ein Hinweis auf ein neues Wireless Keyboard mit der Bezeichnung A1843, sowie vier Geräte, die mit iOS 10 laufen (A1671, A1709, A1670 und A1701), und die auf die bereits erwarteten neuen iPad Pros hindeuten könnten.

Bei den neuen MacBooks wird erwartet, dass diese nur geringfügige Änderungen, aber immerhin den Umstieg auf Intels Kaby Lake Prozessoren mitbringen werden. Bei den iPad Pros könnte ein neues Modell mit 10,5"-Display in der Verlosung sein, welches um das Display herum weitestgehend auf einen Rahmen verzichtet. Die externe Tastatur könnte die vom MacBook Pro bekannte Touch Bar über Umwege auch auf den Desktop-Mac bringen. Ebenfalls gemunkelt wird über einen smarten Siri Speaker, der auf der Keynote am kommenden Montag vorgestellt werden könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo integriert iCloud-Kalender

Kalender SettingsApple und Amazon verstehen sich wieder prächtig. Während der Launch des Prime Video-App auf dem Apple TV wohl erst am Montag im Rahmen der WWDC-Keynote bekanntgegeben werden dürfte, tritt der Online-Händler schon heute in Vorleistung und hat nun auch den iCloud-Kalender in seine sprechenden Haus-Assistenten integriert. Echo-Nutzer können ihren iCloud-Account nun innerhalb der Alexa-App bzw. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo Markenschutz nichts zählt: Nordkorea hat jetzt eigenes »iPad«

Apple hat immer wieder damit zu kämpfen, dass andere Unternehmen von der guten Reputation des Konzerns aus Cupertino zu profitieren versuchen, indem sie ihre eigenen Produkte ähnlich gestalten, bewerben oder benennen. Die Gegenmaßnahmen der Apple-Anwälte fallen dann mitunter nicht gerade zimperlich aus, wie etwa das Café Apfelkind aus Bonn aufgrund des Namens bestätigen kann. Zuletzt verhindert...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K und HDR günstiger streamen: Google Chromecast Ultra reduziert

Manche der Mac-Life-Leser kennen vermutlich Googles Chromecast. Es handelt sich dabei um ein Streaming-Gadget, mit dessen Hilfe man jeden Fernseher und jedes Display mit HDMI-Anschluss zum Streaming-Empfänger machen kann. Aktuell bekommen Sie den Google-Stick in der Ultra-Variante reduziert bei Media Markt. Er unterstützt UHD und HDR.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Alexa: Kalender-Sync jetzt auch mit iCloud möglich

Amazons Sprachassistentin Alexa versteht jetzt auch synchronisierte iCloud-Kalender.

In Deutschland, Großbritannien und den USA wird das Feature im Laufe des Tages verfügbar sein, wie Macrumors mit Verweis auf eine Pressemeldung von Amazon berichtet. User können das Feature in ihrer jeweiligen Alexa-App über die Einstellungen aktivieren.

Geräte mit der Sprachassistentin, also etwa der Amazon Echo Lautsprecher können anschließend nach Ereignissen und Terminen gefragt werden, die mit iCloud synchronisiert werden. Was auch bedeutet: Sobald ein Termin mit Erinnerung auf in iCloud eingetragen wurde, kann Alexa Euch mit einer Audio-Nachricht daran erinnern.

iCloud als fünfter Kalender-Dient für Alexa verfügbar

iCloud ist damit der fünfte Kalender-Dienst, den Alexa unterstützt. Es versteht sich außerdem noch auf G Suite, Google bzw. Googlemail, Office 365 mit angeschlossener Exchange-Box und dem Kalender-Feature von Outlook.com.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Lightning-Kabel-Set und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Mit iTopnews-Codes bei Zubehör kräftig sparen

(limitiert, solange der Vorrat reicht)

Vatertags-Aktion von Anker mit Spar-Codes

(limitiert, solange der Vorrat reicht)

Die heutigen Blitzangebote

ab 13.15 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 13.20 Uhr

Trusda USB C Ladegerät (hier)

ab 13.50 Uhr

Umidigi Bluetooth Speaker (hier)

ab 14.10 Uhr

Aukey Akku 5.000 mAh (hier)

ab 14.40 Uhr

Ninetec Ladegerät (hier)

ab 15.05 Uhr

SolidDock iPhone Dock (hier)

ab 15.30 Uhr

Toshiba Fernseher 32″ HD (hier)

ab 15.35 Uhr

Tangmi Ladegerät mit Kamera (hier)

ab 15.40 Uhr

Egolggo USB C Hub (hier)

ab 15.50 Uhr

Arealer Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.20 Uhr

turata Lightning Kabel (Foto/hier)

ab 16.30 Uhr

Hisense Fernseher 49″ 4K (hier) Sony Fernseher 43″ 4K (hier)

ab 16.50 Uhr

LG Fernseher 49″ 1080p (hier)

ab 17 Uhr

BenQ Monitor 24″ (hier)

ab 17.05 Uhr

Aukey Akku 10.000 mAh (hier)

ab 17.20 Uhr

Asus NAS (hier)

ab 17.50 Uhr

Icheckey KFZ Ladegerät (hier)

ab 18 Uhr

Solo Pelle Case für iPhone 6(s) (hier) boriyuan Case für iPad (hier)

ab 18.05 Uhr

Bandmax Case für iPhone 7 (hier)

ab 18.20 Uhr

Victure Actioncam (hier)

ab 18.30 Uhr

Sony Fernseher 43″ 4K (hier)

ab 18.40 Uhr

Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

ab 18.50 Uhr

Aukey Lightning USB Stick 64 GB (hier)

ab 19 Uhr

Hama Kabelbox (hier)

ab 19.30 Uhr

iDeaUSA Bluetooth Speaker (hier) Digittrade verschlüsselte SSD 500 GB (hier)

ab 19.35 Uhr

Aukey Akku 10.000 mAh (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve Degree: Neues Temperatur- & Luftfeuchtigkeits-Messgerät mit LCD-Display vorgestellt (HomeKit)

Elgato hat am heutigen Tag Eve Degree vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein HomeKit-fähiges Temperatur- & Luftfeuchtigkeits-Messgerät, welches ihr sowohl Indoor als auch Outdoor einsetzen könnt.

Elgato Eve Degree vorgestellt

In den letzten Jahren haben wir uns bereits verschiedenen HomeKit-Geräten gewidmet und sind dabei auch immer wieder auf die Elgato Eve Familie eingegangen. Nun hat der deutsche Hersteller ein neues Familienmitglied vorgestellt. Das mittlerweile elfte Mitglied der Eve-Produktfamilie vereint präzise Sensoren und wegweisende HomeKit-Technologie in einem wetterfesten Aluminiumgehäuse. Ein Highlight ist in unseren Augen das LCD-Display. Smartphone-Anbindung schön und gut, aber man will nicht immer zum Smartphone greifen, um mal eben die aktuelle Temperatur abzulesen.

Elgato Eve Degree lässt sich überall in der Wohnung und als Wetterstation im Freien platzieren und liefert nach einer einfachen Installation präzise Messwerte drahtlos über Bluetooth auf iPhone, iPad und Apple Watch. Genau wie die anderen Elgato Eve HomeKit Produkte ist auch be Eve Degree keine separate Bridge notwendig.

Elgato Eve (Kostenlos, App Store) →

Die Eve App verwaltet die gemessenen Werte und bereitet sie zu anschaulichen Graphen auf. Vielfältige Einsatzszenarien reichen von einer schnellen, zuverlässigen Außentemperaturmessung in der nahen Umgebung bis hin zur einfachen, komfortablen Überwachung von empfindlichen Orten wie etwa Weinkeller oder Gewächshaus. st ein Apple TV als HomeKit-Steuerzentrale vorhanden, kann Eve Degree automatisch Szenen auslösen und beispielsweise im Sommer einen Ventilator oder im Winter einen Luftbefeuchter steuern.

Elgato Eve Degree ist ab dem 07. Juni erhältlich. Vorbestellungen könnt ihr über die Elgato Webseite und Amazon tätigen. Darüberhinaus soll Eve Degree in K+üze auch bei Apple erhältlich sein. Der Preis liegt bei 69,95 Euro. Wir werden uns die neue Elgato Wetterstation nach dem Verkaufsstart näher angucken und Bericht erstatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finale „The Walking Dead: A New Frontier“-Episode „From the Gallows“ ist da

Du willst wissen, wie das Abenteuer The Walking Dead: A New Frontier (AppStore) zu Ende geht? Kein Problem!

In dieser Woche hat Telltale Games die fünfte und finale Episode „From the Gallows“ des mehrteiligen Adventures The Walking Dead: A New Frontier (AppStore) veröffentlicht. Damit könnt ihr die Geschichte rund um Javier und Clementine nun zu Ende erleben – vorausgesetzt, dass ihr den 5,49€ teuren In-App-Kauf für Episode 5 tätigt. Habt ihr das Multi-Pack bereits erworben, ist der Download natürlich gewohnt kostenlos möglich.

Einen Vorgeschmack auf die Geschehnisse von „From the Gallows“ erhaltet ihr in dem unten eingebundenen Trailer der finalen Episode. Über den Inhalt lässt Telltale in der Pressemitteilung verlauten: „Richmond teeters on the brink of collapse as chaos reigns from all directions. The lives of its citizens and all those closest to Javier hang in the balance. The decisions you’ve made and bonds you’ve nurtured across the season will determine which characters now trust Javi to safeguard all they hold dear as the crisis pushes every relationship past its breaking point…“

Epsiode 5 „From the Gallows“ Trailer

Der Beitrag Finale „The Walking Dead: A New Frontier“-Episode „From the Gallows“ ist da erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Korg Gadget LE: Kostenlose Musik-Software für den Mac

Korg Gadget LE: Kostenlose Musik-Software für den Mac

Die übersichtliche Bedienoberfläche von Korg Gadget spricht besonders Einsteiger an. Fünf Synthesizer liegen der kostenlosen Version bei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Urteil: Kein Konto-Zugriff für Erben

Reaktionen FacebookDie 22. Kalenderwoche wird gerade zur Woche der merkwürdigen Facebook-Urteile. Nachdem sich erst gestern das in Berlin ansässige Amtsgericht Tiergarten mit einer Glanzleistung zu Wort meldete und feststellte, dass Nutzer auch für die Kommentare Dritter in von ihnen geteilten Facebook-Einträgen zur Rechenschaft gezogen werden können, geht es heute um das digitale Erbe verwaister Facebook-Konten. So […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Rendering vergleicht Größe mit iPhone 7 und Galaxy S8

iPhone 8 vs. iPhone 7

Wie groß fällt das erwartete iPhone 8 mit seinem 5,8”-OLED-Display im Vergleich zu iPhone 7, iPhone 7 Plus und Galaxy S8 aus? Neue Renderings sollen einen besseren Vergleich der Abmessungen ermöglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples WWDC-Hardware: Externe Touch Bar-Tastatur in den Startlöchern

Touchbar TastaturWir kennen das Spiel aus dem vergangenen Oktober: Immer dann, wenn Apple neue Hardware-Produkte auch in den russischen Markt einführen will, müssen diese im Vorfeld bei der „Eurasian Economic Commission“ registriert werden. So vielleicht? Ein Fan-Rendering der Touch Bar-Tastatur Die Register-Einträge sind öffentlich, lassen sich durchsuchen und werden, mit etwas Glück, häufig noch vor der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve Degree: Neues HomeKit-Zubehör misst Temperatur & Luftfeuchtigkeit

Der Münchner Hersteller Elgato hat mit der Eve Degree heute neues Zubehör mit HomeKit-Kompatibilität vorgestellt.

Elgato Eve Degree

Mit Eve Room und Eve Weather bietet Elgato bereits zwei Produkte an, mit denen sich unter anderem Temperatur und Luftfeuchtigkeit messen lassen. Nun folgt ein dritter Kandidat, der über ziemlich interessante Spezifikationen verfügt. Das Highlight des Eve Degree: Ein integriertes LCD-Display, auf dem die aktuellen Messwerte jederzeit abgelesen werden können.

„Eve Degree vereint präzise Sensoren und wegweisende HomeKit-Technologie in einem bestechend schönen, wetterfesten Aluminiumgehäuse mit LCD-Display. Das mittlerweile elfte Mitglied der Eve-Produktfamilie lässt sich überall in der Wohnung und als Wetterstation im Freien platzieren“, heißt es in einer Pressemitteilung des Herstellers.

Ein weiteres besonderes Highlight ist die Tatsache, dass für den Betrieb des Eve Degree keine Steckdose und auch keine separate Bridge notwendig ist. Die Verbindung mit dem iPhone, iPad oder einem Apple TV in der Nähe wird mit Bluetooth aufgebaut, den nötigen Saft erhält die kleine Wetterstation über eine austauschbare CR2450-Batterie mit einer Lebensdauer von mehr als zwölf Monaten.

Die Einsatzmöglichkeiten von Eve Degree sind mehr als Flexibel: Ob als einfache Temperatur-Anzeige im Wohnzimmer oder auf dem Balkon oder als schon fast professionelle Daten-Überwachung im Gewächshaus oder im Weinkeller. Natürlich sind auch Interaktionen mit anderen HomeKit-Geräten möglich: Ist ein Apple TV oder iPad als HomeKit-Steuerzentrale vorhanden, kann Eve Degree automatisch Szenen auslösen und beispielsweise im Sommer einen Ventilator oder im Winter einen Luftbefeuchter steuern.

Das 54 x 54 x 15 Millimeter große Temperatur- & Luftfeuchtigkeits-Messgerät ist ab dem 7. Juni im Handel und kann bereits bei Amazon vorbestellt werden. Dort beträgt der angezeigte Preis zwar noch 88,12 Euro, dieser dürfte im Rahmen der Vorbesteller-Preisgarantie bis zum Erscheinungsdatum aber auf die von Elgato kommunizierte unverbindliche Preisempfehlung von 69,95 Euro fallen.

Elgato Eve Degree, Temperatur- und...
  • Drinnen und draußen ein Blickfang dank wetterfestem Aluminium-Gehäuse
  • Präziseste Bestimmung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck

Der Artikel Elgato Eve Degree: Neues HomeKit-Zubehör misst Temperatur & Luftfeuchtigkeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgatos Smart Home bekommt Zuwachs: Eve Degree misst Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Anbieter Elgato stellt aktuell ein neues Produkt vor, das das „Smart Home“-Portfolio des Anbieters erweitert. Eve Degree lautet der Name für ein HomeKit-kompatibles Gerät, das in der Lage ist, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu messen. Das neue Design des Geräts umfasst auch ein LCD-Display zur Anzeige von Informationen am Gerät.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

N26: Geld bleibt aus, Macher räumen Probleme ein

Einige User der Banking-App N26 haben Probleme mit fehlenden Geldeingängen.

In sozialen Netzwerken wurden in den letzten Tagen Stimmen einiger User von N26 laut, bei denen für bestimmte Daten erwartete Geldeingänge ausblieben. Da diese selbstverständlich oft gebraucht werden, um Fixkosten zu decken, fielen viele der Kommentare recht deutlich aus.

Nun haben sich die Entwickler von N26 öffentlich zum Thema geäußert. Die Meldung auf Facebook fällt knapp, aber auch recht klar aus:

Einige eingehende Überweisungen stehen noch aus. Wir gehen davon aus, dass sie heute auf euren Konten erscheinen werden und entschuldigen uns, falls dein Konto betroffen ist. Wir halten euch auf dem Laufenden und bedanken uns für eure Geduld.

Eine Mitteilung also, die den Fehler einräumt und den Kunden verspricht, die ausstehenden Überweisungen noch heute zu bearbeiten und das Geld zur Verfügung zu stellen. Seid Ihr also Kunde von N26 und habt derartige Probleme mit der App dürfte die Behebung demnach nicht mehr lange auf sich warten.

N26 – Banking by Design N26 – Banking by Design
(3923)
Gratis (iPhone, 190 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker SoundCore Boost: Neuer Bluetooth-Lautsprecher überzeugt im Test!

Anker SoundCore Boost: Neuer Bluetooth-Lautsprecher überzeugt im Test! auf apfeleimer.de

Nachdem wir Euch unteranderem bereits den Anker SoundCore und den Anker Premium vorgestellt haben und diese einem ausführlichen Praxistest unterzogen, liefern wir Euch nun eine Review zum neuen Anker SoundCore Boost.

Anker SoundCore Boost: Feel the Bass!

Der Anker SoundCore Boost kommt wie immer in einem hochwertigen Verpackungskonzept von Anker zu Euch nach Hause. Trotz relativ preiswerter Technik kommen hier auch an Unboxing-Fans auf ihre Kosten. Der Lautsprecher besitzt ein recht ansehnliches Design, wenn man diesen mit dem Vorgänger vergleicht.

Anker SoundCore Boost Test

Ober- und Unterseite sind aus weichem Plastik gestaltet, die Lautsprecheröffnungen verschwinden hinter einer Stoffabdeckung. Auf der Oberseite findet Ihr die klassischen Einstellknöpfe wie Lautstärke (lauter, leiser), AN/AUS, Bluetooth-Pairing sowie einen speziellen Volume/Bass-Boost-Knopf.

Anker SoundCore Boost Test

Zusätzlich Besitz der Speaker vier kleine LEDs, die Euch über den aktuellen Ladestand des Akkus informieren. Anker gibt an, dass Ihr dieses Teil bis zu 12 Stunden im Dauerbetrieb benutzen könnt. Der SoundCore besitzt außerdem noch eine Powerbank-Funktion, mit der Ihr Eure Smartphones unterwegs aufladen könnt.

Anker SoundCore Boost Test

Im Inneren des Lautsprechers arbeitet eine 20 W Lautsprechertechnologie mit spezieller Bass-Up-Technologie. Anker gibt an, dass das Modell eine IPX5 Zertifizierung (Wasserfest) besitzt und sich speziell für die Wiedergabe von basslastigen Musikstücken eignet. Duale Treiber und zwei passive Subwoofer sollen einen besonders kraftvollen und raumfühlenden Klang generieren.

Typisch Anker: Bluetooth-Installation binnen Sekunden!

Die Installation und das Bluetooth-Pairing laufen nicht anders als bei anderen Geräten ab. Das neuere Modell besitzt eine NFC-Funktion, sodass Ihr den Lautsprecher über diese Schnittstelle besonders schnell verbinden könnt.

Im Test klappte die Bluetooth-Verbindung binnen weniger Sekunden. Hier gibt es nichts zu meckern, genau das haben wir von einem Anker-Produkt hinsichtlich der Bluetooth-Konnektivität aber auch erwartet.

Klangbild & Lautstärke: Jetzt geht’s an Eingemachte

Klanglich unterscheidet sich der SoundCore auf niedriger Lautstärke meiner Meinung nach nicht wirklich großartig vom Vorgänger. Er liefert ein sehr gutes Klangbild, Stimmen werden kaum verzerrt und der Sound kann durchaus als raumfüllend beschrieben werden.

Anker SoundCore Boost Test

Dieses Ergebnis erreichte ich bei einer maximal Auslastung des Lautsprechers von ca. 30 %. Bis ca. 70 % bleibt das Klangbild gut, es kristallisiert sich hier aber heraus, dass bei steigender Lautstärke die Höhen nicht mehr wirklich so klar wiedergegeben werden. Selbst wenn man die zusätzliche Bassfunktion ausschaltet. Bei maximaler Lautstärke ist das Teil extrem laut.

Anker SoundCore Boost Test: Lautstärke-Messung mit App (Wichtig: App nie so genau wie echte Messgeräte. Darstellung dient nur zur Verdeutlichung!)

Raumfüllender Sound & druckvoller Bass, den man spüren kann!

Ich war selbst überrascht, wie viel Power ein so winziges Gerät mittlerweile generieren kann. Mit diesem Modell könnt Ihr tatsächlich eine Party beschallen. Wenn Ihr die Volume-/Bass-Funktion aktiviert, basslastige Musik wie HipHop, Rap oder RnB hört und dann in Richtung maximale Lautstärke geht, könnt Ihr die Bässe tatsächlich spüren.

Anker SoundCore Boost Test

Und das ist ein Aspekt, den man so eigentlich nur von hochwertigen Soundanlagen in Clubs und Co kennt. Wenn Ihr Euch direkt neben den Lautsprecher stellt, spürt Ihr die Bässe und den Sound deutlich. Ich hab Euch das hier mal mit einem kleinen Wassertropfen auf dem Speaker „simuliert“:

Wie sieht das bei maximaler Lautstärke und aktiver Verstärkung aus?

Gleichzeitig wird bei dieser Funktionsweise die Soundqualität ein wenig in Mitleidenschaft gezogen. Man muss sozusagen einen Kompromiss eingehen: Wenn man extrem laut und basslastige Musik, die man spüren kann, benötigt, weil man die Nächte am Baggersee durchtanzen möchte, dann muss man in dem Fall damit leben, dass die Soundqualität ein wenig darunter leidet.

Anker SoundCore Boost Test: Auszug aus WhatsApp-Chat nach einem Tag testen ;-)

Das gilt aber wirklich nur bei maximal Belastung. Im niedrigen Lautstärkebereich ist das Klangbild top! Dazu später mehr.

Pro-Tipp: zwei Modelle im Verbund reichen aus, um kleine PA-Anlagen zu ersetzen!

Wenn ihr Euch zwei oder drei der Modelle besorgt und diese in Folge miteinander verbindet, solltet Ihr in der Lage sein, auch eine Outdoor-Party damit beschallen zu können. Zwei dieser Lautsprecher im Verbund würden wahrscheinlich ausreichen, um eine kleine Lautsprecheranlage an Verkaufsständen bei Märkten oder ähnlichen zu ersetzen.

Für wen lohnt sich die Anschaffung?

Wenn ihr großen Wert darauf legt, dass Ihr richtig laut Musik hören könnt, dann solltet Ihr zu einem der neuen Bluetooth-Lautsprecher mit dieser Bass/Volume-Verstärkung greifen. Neben der Bass-Verstärkung besitzen diese meist noch eine Lautstärkeverstärkung und liefern aktuell mit den lautesten mobilen Sound, den Ihr bekommen könnt.

Anker SoundCore Boost Test

Wenn es Euch beim Tanzen wichtig ist, dass Ihr die Bässe spüren könnt, dann müsst Ihr ebenfalls zu einem Modell wie dem Anker SoundCore Boost greifen. Kurz gesagt, wenn Ihr viel unterwegs seid und auch dort nicht auf laute Musikunterhaltung verzichten wollt, dann ist dieses Modell eine Kaufempfehlung.

Für wen lohnt sich die Anschaffung nicht?

Solltet Ihr primär auf der Suche nach einem Bluetooth Lautsprecher für Zuhause sein und gehört zu den Menschen, die in erster Linie maximal auf Zimmerlautstärke Musik hören, dann müsst Ihr nicht zwingend zu einem der Modelle mit Bass-Boost-Verstärkung greifen. Ihr solltet aber. Warum? Ich habe mal den direkten Vergleich gemacht.

Anker SoundCore Boost Test

Bei relativ niedriger Lautstärke klingen der Anker SoundCore und der Anker SoundCore Boost ähnlich. Ich finde aber trotzdem, dass der neue Anker SoundCore Boost auch auf niedriger Lautstärke ein bisschen besseres Klangbild liefert, da hier trotz niedriger Lautstärke die Bässe etwas deutlicher zum Vorschein kommen als beim Vorgänger.

Daher empfehlen wir auch Euch, zu diesem Modell zu greifen, da der Aufpreis sich in unseren Augen durchaus lohnt. Auch hinsichtlich der Verarbeitung wird es Kunden geben, die dieses Modell dem Vorgänger vorziehen.

Akkulaufzeit 12 Stunden & Powerbank-Funktion

Zum Langzeit-Test der Akkulaufzeit, werden wir Euch diesen Artikel hier in ein paar Tagen updaten. Bis jetzt läuft der Speaker mit einmaliger Aufladung in der 7. Stunde (immer mittlere Lautstärke). Hinsichtlich der Powerbank-Funktion gibt es jetzt hier nicht viel zu erzählen.

Anker SoundCore Boost Test

Ihr steckt so Euer iPhone oder iPad einfach über den Anschluss an und dieses lädt sich dann auf. In dem Fall geben Euch die vier LEDs an der Oberseite des Speakers Auskunft über die Ladeleistung des Speakers und gleichzeitig, wie viel Saft die Powerbank bereits abgegeben hat. Im Praxistest hat das wunderbar geklappt.

Fazit: Wer es laut mag, der muss zum SoundCore Boost greifen!

Sollte Ihr also auf der Suche nach einem neuen Bluetooth-Lautsprecher sein, großen Wert auf druckvollen Bass legen und gerne auch mal richtig laut die Musik aufdrehen wollt, dann seid Ihr gut beraten, zu diesem Modell zu greifen.

Der Anker SoundCore Boost konnte mich auf ganzer Linie überzeugen und liefert für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis ein extrem gutes Klangbild und einen der druckvollsten und lautesten Bässe bei mobilen Lautsprechern, die ich bis jetzt testen durfte.

Anker SoundCore Boost Test

Mit diesem Modell holt Ihr Euch einen leistungsstarken Bluetooth-Lautsprecher, den Ihr aufgrund seiner IPX-Zertifizierung auch unterwegs nutzen könnt und erweitert Euer Set-Up gleichzeitig um eine leistungsstarke Powerbank, falls Euer iPhone oder iPad mal unterwegs der Saft ausgeht.

Aber auch wenn den Lautsprecher ausschließlich zu Hause auf Zimmerlautstärke verwenden, holt ihr Euch hier eine sehr sehr gute Soundtechnik nach Hause, die ein wirklich gutes Klangbild liefert. Schwachstellen oder Punkte an diesem Modell konnte ich im gesamten nicht finden.

Der Beitrag Anker SoundCore Boost: Neuer Bluetooth-Lautsprecher überzeugt im Test! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe stellt Support für Acrobat 11 im Oktober ein

Adobe beendet am 15. Oktober 2017 den Support für Acrobat 11 und Adobe Reader 11. Wie das Unternehmen in einem Blog-Eintrag mitteilte, wird es ab diesem Tag keine Updates mehr für die PDF-Software geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Roboter-Fabrik von Tinybop

Die Roboter sind da.

Erstelle Roboter. Teste Roboter. Sammle Roboter.

Baue Laseraugen, Exoskelette, Spinnenbeine, Supergehirne, mechanische Schmetterlingsflügel, hydraulische Tentakel, Monsterfüße, Haken, Zangen, Magnete und vieles mehr!

Stelle jeden Roboter her, den du dir vorstellen kannst!
Riesenroboter. Winzige Roboter. Roboter-Katzen. Roboter-Samurai. Roboter-Spione. Roboter-Butler. Roboter-Superhelden. Roboter-Echsen. Roboter-Tänzer. Roboter-Astronauten. Roboter-Freunde. Roboter-Feinde. Intelligente Roboter. Gruselige Roboter. Ernste Roboter. Sehr alberne Roboter.

Die Roboter-Fabrik ist die erste App in einer Reihe des preisgekrönten Studios Tinybop: Digitale Spielzeuge liefert Kindern ab 6 Jahren Toolkits, um alles zu erstellen, zu spielen, auszuprobieren und zu sammeln, was sie sich vorstellen können. Tinybops preisgekrönte Apps haben in 143 Ländern den ersten Platz in den Bildungs-Charts des App Stores erreicht und sind schon über 5 Millionen Mal heruntergeladen worden.

Funktionen:
• Baue Tausende einzigartiger Roboter. 
• Teste deine Roboter, um zu sehen, ob sie laufen, rennen, hüpfen, fliegen oder ob sie abstürzen und verbrennen. 
• Durch realistische Physik betriebene Bewegungen. 
• Teste die Roboter in Situationen aus dem wirklichen Leben. 
• Nehme deine eigenen Roboter-Geräusche auf. 
• Sammle deine Roboter. 
• Behalte sie im Auge, Tag und Nacht! Intuitives, sicheres und kinderfreundliches Design.
• Mehrbenutzersystem: Jedes Kind kann seine eigenen Roboter erstellen und speichern.
• Unterhaltung für Jung und Alt.

Die Roboter-Fabrik von Tinybop (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (31.5.2017)

Auch am heutigen Mittwoch listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

After the End: Forsaken Destiny
(52)
4,49 € 2,29 € (universal, 465 MB)
Star Knight Star Knight
(11)
3,49 € 1,09 € (universal, 489 MB)
Drylands Drylands
(42)
3,49 € 1,09 € (universal, 177 MB)
Wicked Lair Wicked Lair
(6)
1,09 € Gratis (universal, 204 MB)
RayForce RayForce
Keine Bewertungen
6,99 € 5,49 € (iPhone, 52 MB)
Space Story Space Story
(16)
5,49 € Gratis (universal, 191 MB)
Game of Dragons (Full) Game of Dragons (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (iPhone, 271 MB)
Infinity Dungeon Evolution Infinity Dungeon Evolution
(8)
1,09 € Gratis (universal, 52 MB)
Sueca Pro Sueca Pro
(40)
1,09 € Gratis (universal, 21 MB)
Alice Trapped in Wonderland Alice Trapped in Wonderland
(21)
2,29 € 0,49 € (universal, 346 MB)

Don Don't Run With a Plasma Sword
(56)
2,29 € Gratis (universal, 67 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (universal, 824 MB)
Gardens Inc. 3: Hochzeit auf Umwegen (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (universal, 1192 MB)
Onirim – Solo-Kartenspiel Onirim – Solo-Kartenspiel
(11)
1,09 € Gratis (universal, 174 MB)
Game of Dragons HD (Full) Game of Dragons HD (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € Gratis (iPad, 632 MB)
Lost Portal CCG Lost Portal CCG
(5)
3,49 € 2,29 € (universal, 210 MB)
Puzzlewood Quests Premium Puzzlewood Quests Premium
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 62 MB)
Sudoku Riddle Sudoku Riddle
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 82 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.5.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Aqua Calculator Aqua Calculator
(181)
10,99 € 9,99 € (universal, 86 MB)
Living Earth - World Clock & Weather Living Earth - World Clock & Weather
(3895)
4,49 € 3,49 € (universal, 161 MB)
FileCalendar - Manager für Dokumente im Kalender FileCalendar - Manager für Dokumente im Kalender
(35)
1,09 € Gratis (universal, 2.8 MB)
WdConnector WdConnector
(28)
3,49 € 1,09 € (universal, 178 MB)
Sterne 3D+: Leitfaden für den Nachthimmel
(412)
4,49 € 2,29 € (universal, 96 MB)
Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
(188)
5,99 € 3,49 € (universal, 127 MB)
Outline – Notizen machen & organisieren Outline – Notizen machen & organisieren
(421)
8,99 € 6,99 € (universal, 112 MB)
≡ Business Card Reader Pro - Visitenkartenscanner ≡ Business Card Reader Pro - Visitenkartenscanner
(231)
43,99 € 5,49 € (iPhone, 58 MB)
Fuel: Kosten Rechner, Günstige Tankstellen Finden
(123)
2,29 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator
(34)
2,29 € Gratis (universal, 11 MB)
Find My Bike - Fahrrad & Motorrad Parken Tracker Find My Bike - Fahrrad & Motorrad Parken Tracker
(8)
1,09 € Gratis (iPhone, 9 MB)
AutoMobil AutoMobil
(21)
3,49 € 2,99 € (iPhone, 1.4 MB)
Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker
(109)
2,29 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
Elektronik ToolKit PRO für iPad Elektronik ToolKit PRO für iPad
(38)
5,49 € 4,49 € (iPad, 175 MB)
Elektronik ToolKit Elektronik ToolKit
(391)
5,49 € Gratis (iPhone, 186 MB)
InstaWeb: Web to PDF Converter, Article Reader
(76)
2,29 € Gratis (universal, 28 MB)
Speaky - Hands-free Audio Player for Web Articles Speaky - Hands-free Audio Player for Web Articles
Keine Bewertungen
5,99 € 4,99 € (universal, 5.6 MB)
Mein Übersetzer Pro Mein Übersetzer Pro
(582)
4,49 € 2,29 € (universal, 48 MB)
Office 700 - for OpenOffice & LibreOffice Office 700 - for OpenOffice & LibreOffice
(7)
4,49 € 1,09 € (universal, 338 MB)
Daily Grid Journal - Day Diary Journal,One Journal Daily Grid Journal - Day Diary Journal,One Journal
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (iPhone, 2.6 MB)

Foto/Video

1+ PhotoJus Paint FX Pro - Pic Effect for Instagram 1+ PhotoJus Paint FX Pro - Pic Effect for Instagram
(6)
3,49 € Gratis (iPhone, 47 MB)
InstaLiveFX - awesome live camera filter & photo effect InstaLiveFX - awesome live camera filter & photo effect
(7)
1,09 € Gratis (universal, 38 MB)
ComicBook! ComicBook!
(332)
3,49 € 1,09 € (universal, 88 MB)
Foto Diashow Regisseur HD Foto Diashow Regisseur HD
(177)
4,49 € Gratis (universal, 48 MB)
Filterloop Pro - Analog Film Filters and Effects Filterloop Pro - Analog Film Filters and Effects
(454)
5,49 € 4,49 € (universal, 102 MB)
Hipstamatic Hipstamatic
(1828)
3,99 € 3,49 € (universal, 109 MB)

CollabraCam™: Multicam Social Video Production
(8)
6,99 € 5,99 € (universal, 21 MB)

Musik

FieldScaper - Sound warp field recorder FieldScaper - Sound warp field recorder
(8)
10,99 € 5,49 € (universal, 12 MB)
SoundScaper - An experimental sound mini lab SoundScaper - An experimental sound mini lab
(8)
10,99 € 5,49 € (iPad, 30 MB)
Audio Mastering Audio Mastering
(13)
13,99 € 7,99 € (iPad, 10 MB)
Rytmik Ultimate Complete Rytmik Ultimate Complete
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (iPad, 312 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(311)
1,09 € Gratis (iPhone, 18 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(43)
12,99 € 10,99 € (universal, 159 MB)

Kinder

Pferde und Reiter Anziehspass Pferde und Reiter Anziehspass
(5)
1,09 € Gratis (universal, 57 MB)
KlangDings - Das Haus voller Musik für Kinder KlangDings - Das Haus voller Musik für Kinder
(37)
3,49 € 2,99 € (universal, 119 MB)
Coloring Animal Zoo Knopfdruck Farbe Aktivität Malbuch für Kinder ... Coloring Animal Zoo Knopfdruck Farbe Aktivität Malbuch für Kinder ...
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 32 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.5.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Gardens Inc. 3: Hochzeit auf Umwegen (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (395 MB)
250+ Solitaires - Pack 250 in 1 250+ Solitaires - Pack 250 in 1
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (27 MB)
Klondike 3D Pro Klondike 3D Pro
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (26 MB)
Endless Fables: Der Fluch des Minotaurus (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1497 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (618 MB)
Der Fluch der Vampire (Full) Der Fluch der Vampire (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (414 MB)
Klondike 3D Pro Klondike 3D Pro
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (26 MB)

Produktivität

After Focus - Photo Background Blur Bokeh Effects After Focus - Photo Background Blur Bokeh Effects
(23)
10,99 € 0,49 € (14 MB)
My PaintBrush Pro My PaintBrush Pro
(10)
6,99 € 1,09 € (4 MB)
Photo Eraser Photo Eraser
(19)
10,99 € 1,09 € (1.4 MB)
Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
(45)
32,99 € 19,99 € (28 MB)
PDF Squeezer PDF Squeezer
(247)
6,99 € 2,29 € (3.5 MB)

TacticalPad Futsal Handball TacticalPad Futsal Handball
Keine Bewertungen
38,99 € Gratis (82 MB)
Airnotes Airnotes
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (3.9 MB)
Visual Budget: Expense Tracking & Finance
(44)
14,99 € 9,99 € (2.8 MB)
Entangler - Spooky Action at a Distance Entangler - Spooky Action at a Distance
Keine Bewertungen
10,99 € Gratis (4 MB)
DENOISE projects professional DENOISE projects professional
Keine Bewertungen
74,99 € 69,99 € (67 MB)
Wireless Signal Wireless Signal
(7)
6,99 € 4,49 € (0.6 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kennen Sie noch HyperCard? Apples revolutionäre Lösung wird 30

Wer schon lange auf der Mac-Plattform unterwegs ist, bekommt sicherlich leuchtende Augen bei der Erwähnung von "HyperCard", einer revolutionären Umgebung, die Apple im Sommer des Jahres 1987 auf den Markt gebracht hatte. Apple war der Zeit deutlich voraus und brachte bis dato weitgehend unbekannte Konzepte. HyperCard war eine Programmierumgebung und Datenbanklösung, die in vielerlei Hinsicht sc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke: Serie startet ab 8. August auf Apple Music

Jeder Streaming Dienst versucht mit exklusiven Inhalten mehr Benutzer zu bekommen oder diese langfristig an sich zu binden.

Apple Music versucht das ab dem 8. August mit dem Videoinhalt Carpool Karaoke. Die Serie ist quasi ein Ableger der bekannten Show von James Cordon, soll sich aber eigenständig entwickeln und nicht genau dem Original entsprechen.


Benutzer von Apple Music bekommen ab dem 8. August wöchentlich eine neue Folge präsentiert. Ich bin gespannt wie Apple die Serie genau ausgestalten wird und ob es in Zukunft noch mehr Videoinhalte für Apple Music Abonnenten geben wird. (via Apple PR)

Der Beitrag Carpool Karaoke: Serie startet ab 8. August auf Apple Music erschien zuerst auf iFrick.ch - Nothing but Tech.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor WWDC: Apple registriert neue Geräte!

ipad-9-7-low-costEs ist zwar absolut nicht üblich, dass Apple im Rahmen einer Entwicklerkonferenz neue Hardware vorstellt oder ankündigt, aber dieses Jahr scheint dies anders zu sein. Wie nämlich vor kurzem bekannt geworden ist, hat Apple bei der „Eurasischen Wirtschaftskommission“ in Russland diverse Geräte angemeldet, was dort bei  elektronischen Produkten mit Verschlüsselungs- und Kryptografie-Software Pflicht ist.

5 Macs, 4 iOS-Geräte und eventuell eine neue Tastatur
Insgesamt umfasst die Anmeldung fünf Produkte die auf macOS Sierra laufen und die Modellnummern A1289, A1347, A1418, A1419 und A1481 tragen. Es kann nicht bestimmt werden, um welche Geräte es sich genau handelt, aber die Gerüchte der letzten Wochen legen nahe, dass es sich um neue Modelle der MacBook Pro-Reihe handelt. Es könnte auch ein neues 12-Zoll MacBook dabei sein.

Bei den iOS-Geräten könnte es sich um das neue 10,5-Zoll-Modell handeln – auch neu 1,9-Zoll Modelle stehen im Raum. Es könnte aber möglicher Weise auch ein Siri-Lautsprecher dabei sein.

Interessant ist auch die Anmeldung mit der Modellnummer A1843. Hier wird vermutet, dass es sich um eine neuartige kabellose Tastatur handeln könnte. Eventuell hält die Touch Bar, welche wir vom MacBook Pro kennen Einzug auf einer externen Tastatur.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Drittanbieter verkaufen USB-C zu Lightning-Kabel

Usb C LightningDie Inkompatibilität der aktuellen Apple-Produkte ist ja inzwischen schon zum Treppenwitz avanciert. Anwender, die sich das aktuellste iPhone und das neueste MacBook Pro kaufen, können die beiden Geräte mit Hilfe der mitgelieferten Kabel nicht miteinander verbinden. Auch das jüngst veröffentlichte, rote iPhone-Sondermodell wird noch mit einem ganz konventionellen USB-auf-Lightning-Kabel ausgeliefert, das MacBook Pro bietet jedoch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Fehlt es Apple an Flashspeicher?

iPhone 8 - Dummy

Womöglich ist die Spielkonsole Nintendo Switch Schuld daran, dass das iPhone 8 sich verspätet. Einem Bericht zur Folge kauft Nintendo den Speichermarkt leer. Es ist eine von vielen Geschichten rund um den Start des iPhone 8, der für Herbst erwartet wird und über den es natürlich keine handfesten Fakten gibt. Fakt ist: Zwischen Mitte September (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Fehlt es Apple an Flashspeicher? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt wird es ernst: Apple hat neue MacBooks und iPads gemeldet

Wer in Russland und seinen Anrainerstaaten Geschäfte macht und Geräte verkauft, die in irgendeiner Form mit Kryptographie zu tun haben, der muss diese bei der Eurasischen Wirtschaftskommission (EAWK) melden. Diese erstellt dann Einträge in einer Datenbank über die gemeldeten Produkte. Genau solche wurden nun zu neuen MacBooks und iPads gefunden, die der iPhone-Hersteller aus Cupertino wohl auf der WWDC Anfang Juni der Öffentlichkeit präsentieren wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 31. Mai (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 15:23h

    „Knights of Pen & Paper 2“ gratis laden

    Das Oldschool-RPG Knights of Pen & Paper 2 (AppStore) von Paradox Interactive gibt es aktuell kostenlos. Normalerweise kostet die hier vorgestellte Universal-App 4,99€.
    -gki16658-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:47h

    „Wicked Lair“ kostenlos laden

    Der Tower Defense / Dungeon Building Mix Wicked Lair (AppStore) ist aktuell für lau zu haben (statt 1,09€).
    -gki15723-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 31. Mai (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StreamOn: Neue Partner kommen, Unklarheiten bei Spotify und Vimeo

Sechs Wochen nach dem Start des Telekom-Features StreamOn hat der Mobilfunker das Angebot nun erweitert. Mit StreamOn lassen sich Audio- und Video-Streams anschauen, ohne dass diese vom Datenvolumen abgezogen werden. Vom Start weg dabei waren bereits Dienste wie Apple Music, YouTube oder Netflix.

Zum ersten Juni werden weitere Partner der Funktion beitreten, berichtet Sascha Ostermaier. Dazu zählen unter anderem TV Spielfilm, Vevo und Zattoo:

Audio-Partner: Antenne Niedersachsen, Flux Music, Laut.fm, Radio Broken, Rautemusik, Schlagerparadies und 89.0 RTL.

Video-Partner: Kinoflimmern, TV Bayern, TV Spielfilm, Vevo, Waipu.tv und Zattoo.

Große Namen sind das nicht wirklich. Die aber sperren sich derweil davor. Der YouTube-Konkurrent Vimeo etwa hat StreamOn eine Absage erteilt, wie der Tagesspiegel in seiner aktuellen Ausgabe berichtete. Vimeo begründet die Absage mit dem technischen Aufwand und den Teilnahmebedingungen.

Die bisherigen Partner

Auch Spotify ist bislang noch kein Partner der Telekom. Grund dafür ist offenbar die Tatsache, dass der schwedische Streaming-Dienst StreamOn ausschließlich für Premium-Kunden anbieten möchte. Nutzer, die das kostenlose Spotify nutzen, sollen demnach weiterhin für ihren Datentransfer zahlen. Technisch ist das allerdings nicht möglich. Ob die Forderung von Spotify selbst oder von den Labels kommt, ist nicht klar. Telekom hat die fehlende Zusammenarbeit gegenüber dem Portal TelTarif bereits kommentiert: „Wir sind weiterhin im Gespräch mit Spotify und hoffen auf eine schnelle Lösung“, hieß es dort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple Forgot Me" - Witziger Song für Apples Pro-Nutzer

Roberto Hoyos spricht mit einem aktuellen YouTube-Clip vielen Pro-Nutzern aus der Seele. In der Parodie des Ed-Sheeran-Songs „Shape of You" zeigt sich der Unternehmer frustriert über Apples aktuelle Produktlinien für professionelle Anwender und bringt dies auf witzige Art und Weise zum Ausdruck. In dem Video ist zudem auch eine Warnung für Apple versteckt, die die Kalifornier durchaus ernstnehmen sollten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor der WWDC 2017: Apple registriert neue Macs und iPads

Nur noch wenige Tage trennen uns von der Worldwide Developers Conference 2017. Apple wird diese am kommenden Montag (05. Juni, 19:00 deutscher Zeit) mit einer Keynote eröffnen. Es verdichten sich die Hinweise, dass Apple in diesem Jahr nicht nur über Software sprechen, sondern auch neue Hardware präsentieren wird.

Apple registriert neue Macs und iPads in Eurasien

Am kommenden Montag wird Apple einen Ausblick auf iOS 11, macOS Sierra 10.13, tvOS 11 und watchOS 4 geben. Die Chancen stehen gut, dass der Hersteller auch neue Hardware zeigen wird. In erster Linie werden neuen MacBooks und iPads gehandelt. Aber auch ein Siri-Lautsprecher wurde in den letzten Wochen immer wieder genannt.

Unsere französischen Kollegen von Consomac haben neue Einträge in der Eurasian Economic Commission Registry Datenbank entdeckt, die auf neue Hardware hindeutet. Bereits in der Vergangenheit leakte der Zulassungskatalog der Eurasian Economic Commission (EEC) neue Produkte (u.a. AirPods und MacBook Pro).

Dieses Mal werden insgesamt fünf neue Macs mit den Modellnummern A1289, A1347, A1418, A1419 und A1481 genannt. Anhand dieser Nummern ist nur schwer abzulesen, um was es sich für Geräte handelt. Gemunkelt wird ein neues 15 Zoll MacBook Pro, 12 Zoll MacBook und 13 Zoll MacBook Air.

Darüberhinaus werden vier neue iPad-Modelle mit den Modellnummern A1671, A1709, A1670 und A1701 genannt. Dabei könnte es sich unter anderem um ein neues 10,5 Zoll iPad Pro handeln. Dazu gesellt sich die Modellnummer A1843. Dabei könnte es sich um ein neues Wireless Keyboard handeln.

In den letzten Tagen tauchten vermehrt Gerüchte auf, dass Apple zur WWDC neue Hardware zeigt. Neben den MacBooks war auch die Rede von einem 10,5 Zoll iPad Pro und vom 12,9 Zoll iPad Pro 2. Zudem könnte Apple mit einem Siri Lautsprecher in direkte Konkurrenz zu Google Home und Amazon Echo treten.  Wir sind gespannt, welche Neuerungen Apple kommenden Montag präsentieren wird.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Produkte in der EEC Datenbank in russischer Sprache auftauchen. Unternehmen müssen dort alle Produkte, die Daten ver- und entschlüsseln können, vor dem Verkaufsstart registrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ryonghung iPad: Ein Tablet-artiger Computer aus Nordkorea

Flagge von Nordkorea

Mal von dem iPad abgesehen, das Apple auf der WWDC ankündigen will, gibt es ein weiteres neues iPad, das Ryonghung iPad. Der Haken dabei: Es kommt aus Nordkorea und dürfte wohl das Land auch nicht verlassen, dabei lesen sich die Spezifikationen eigentlich ganz interessant…

Ryonghung iPad, Bild: Hersteller via Gizmodo

Micro-SD-Karten sind zuverlässlich

Nur weil man beim Begriff „iPad“ an Apple denkt, heißt das nicht, dass das weltweit so ist. Auch in Nordkorea gibt es eines, wenngleich es nicht von Apple, sondern von Ryonghung hergestellt wird. Laut Hersteller kommt es mit 4 CPUs (gemeint sind wohl CPU-Kerne), einem HDMI-Ausgang, einer integrierten Tastatur und einem Netzwerkanschluss.

Des Weiteren verfügt das Gerät über 8 GB „Festplatte“ und 1 GB RAM. Auf der Micro-SD-Karte von Ryonghung (genannt TF-Card) sind ein Wörterbuch und weitere Apps gespeichert. Man solle bedenken, dass Micro-SD-Karten sehr zuverlässig seien und keine Schreibfehler verursachen. Wenn das mal kein Feature ist!

Dass das Gerät als „iPad“ bezeichnet wird, dürfte kein Zufall sein. In Nordkorea steht man auf den Style von Apple, was sich unter anderem am Staats-OS „Redstar OS“ widerspiegelt – ein modifiziertes Linux-System, das optisch stark macOS nachempfunden ist. Bekannt ist außerdem, dass King Jung-un einen iMac hat. Rechtliche Konsequenzen dürfte Ryonghung allerdings nicht zu fürchten haben – aufgrund der vielen Sanktionen, die gegen das Land verhängt wurden, dürfte Apple als US-Unternehmen nicht einmal dort seine Produkte anbieten. Es ist also nicht davon auszugehen, dass die Marke „iPad“ in Nordkorea geschützt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Wort Guru im Video

Heute küren wir Wort Guru, ein kniffliges, vielseitiges Sprach-Puzzle, zur App des Tages.
Die knifflige Anwendung erinnert in ihrem Spielmechanismus etwas an Scrabble. Ihr erhaltet ein paar Buchstaben, die Ihr zu Wörter verbinden müsst. Dabei ist immer mehr als nur eine Kombination möglich.

Euer Können könnt Ihr in hunderten Leveln demonstrieren. Wir sind aktuell in Level 122, ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Sehr angenehm: Ihr müsst Euch beim Rätseln nicht stressen. Die App lässt keinen Timer laufen. Stattdessen dürft Ihr Euch so viel Zeit lassen, wie Ihr eben benötigt.

Hilfe durch neues Mischen der Buchstaben

Wisst Ihr einmal nicht mehr weiter, lässt sich die Anordnung der Vorgaben durchmischen. Alleine das kann schon helfen.

Solltet Ihr immer noch feststecken, könnt Ihr auch die Hilfe-Funktion verwenden. Hier könnt Ihr Tipps gegen Bezahlung kaufen. Doch das mussten wir noch nicht einmal, denn wir haben derzeit aufgrund des fortgeschrittenen Levels schon über 2000 Bonus-Punkte für Tipps erhalten.

Pro-Tipp: Werbung schneller umgehen

Pro Tipp: Die Entwickler geben das Spiel kostenlos ab, blenden aber nach jedem Level wieder die (meist gleiche) Werbung ein. Ihr könnt die Werbenerverei aber auch schnell umgehen: Startet die Werbung, klickt Ihr ganz rechts oben auf den Screen. Dann verschwindet das Werbevideo sofort und Ihr müsst nicht warten, bis ein „X“ zum Beenden der Werbung angezeigt wird.

(ab iOS 6.1, ab iPhone 4, deutsch)

Wort Guru Wort Guru
(520)
Gratis (universal, 63 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yankai’s Peak: In diesem neuen Puzzle dreht sich alles um das Verschieben von Pyramiden

Heute morgen haben wir bereits über den reduzierten Vorgänger Yankai’s Triangle berichtet. Nun folgt auch der Artikel zum neuen Yankai’s Peak.

Yankais Peak

Während Yankai’s Triangle (App Store-Link) gegenwärtig vergünstigt zum Preis von 1,09 Euro im App Store zum Download bereit steht, wird für die Neuerscheinung Yankai’s Peak (App Store-Link) gegenwärtig ein Preis von 2,29 Euro fällig. Die Universal-App für iPhone und iPad benötigt etwa 82 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer zur Installation. Bedingt durch das wenig textlastige Interface ist auch die fehlende deutsche Lokalisierung kein Problem.

Wie auch schon im Vorgänger-Spiel Yankai’s Triangle dreht sich auch in diesem neuen Titel alles um Dreiecke. Dieses Mal sind diese allerdings dreidimensional zu Pyramiden aufgestiegen und müssen in mehr als 130 handgefertigten Leveln auf einem Spielfeld verschoben werden. Das knifflige bei diesem Vorhaben ist die Tatsache, dass Pyramiden unterschiedlichster Farbe auf ihre jeweiligen Plätze gebracht werden müssen, sie aufgrund ihrer bauartbedingten Eigenschaften aber relativ eingeschränkt in ihren Bewegungen sind.

Derzeit noch mit 33 Prozent Rabatt im App Store

Gleich in den ersten Leveln wird es bereits richtig knackig schwer, denn auch ein weiterer Aspekt des Yankai’s Peak-Gameplays gesellt sich von Anfang an hinzu. Dreiecke lassen sich über das Antippen einer Ecke mittels eines kleinen Sterns miteinander verbinden und können dann gemeinsam bewegt werden. Vorsicht heißt es aber vor dem Rand der Plattform: Verliert man durch Verschieben eine für das Lösen des Levels benötigte Pyramide, ist die Partie vorbei, und das Level muss von neuem begonnen werden.

Yankai’s Peak kommt übrigens ohne In-App-Käufe oder Werbung aus und verfügt zudem über ein haptisches Feedback auf dem iPhone 7+. Der aktuelle Kaufpreis von 2,29 Euro ist noch mit einem 33-prozentigen Einführungsrabatt versehen – wer sich für anspruchsvolle Puzzle-Games interessiert, sollte daher besser früher als später zuschlagen, ehe der Preis ansteigt.

WP-Appbox: YANKAI'S PEAK. (2,29 €, App Store) →


WP-Appbox: YANKAI'S TRIANGLE (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Yankai’s Peak: In diesem neuen Puzzle dreht sich alles um das Verschieben von Pyramiden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eve Degree: Neue Wetterstation ergänzt Elgato Eve-Familie

Eve Degree WatchMit der Wetterstation Eve Degree hat der Zubehör-Anbieter Elgato heute das elfte Mitglied in der mit Apple HomeKit kompatiblen Eve-Produktfamilie vorgestellt. Der Würfel, der in ein wetterfestes Aluminiumgehäuse gefasst ist, besitzt ein eigenes LC-Display und lässt sich sowohl in der Wohnung als auch im Freien platzieren. Eve Degree überträgt seine Messwerte drahtlos über Bluetooth auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Macs und iPads kommen: Apple lässt Hardware registrieren

Die Anzeichen für eine kurz bevorstehende Ankündigung neuer Apple-Hardware verdichten sich weiter: der kalifornische Hersteller hat bei der Eurasischen Wirtschaftsunion, der Russland und einige benachbarte Staaten angehören, mehrere Produkte mit bislang unbekannten Modellbezeichnungen registrieren lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ricochet Boy

Bang, Bang und keine Alpdrücken mehr. Komisches, lustiges Spiel für einen kleinen Jungen, der in die nächtlichen, schrecklichen Wesen schießt.
Logisches Spiel. Ihr musst die Kugellaufbahn berechnen, die Rikoschette berücksichtigen, um die Ziele möglichst effektiv zu treffen.
Patronen sind begrenzt – jeder Schuss ist wichtig! In mehrere Feinde mit einem Schuss treffend, für einen Kopfschuss erhaltet ihr zusätzliche Punkte.
Für gute Ergebnisse erwarten euch Boni!
Ihr könnt auch eure Erfolge veröffentlichen und mit anderen Spielern im Treffsicherheits Wettbewerb stehen!
Neue Rüstung, neue Waffe, neue Möglichkeiten…
60 Levels von Schießen und Rätseln.

Ricochet Boy (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Event WWDC 2017: Neue Macs, iPads und eine Tastatur im Anflug

MacBook Pro

Apple hat bei einer Behörde die Zulassung bislang unbekannter Geräte beantragt – darunter neue Macs, iPads und eine drahtlose Tastatur. Die Einführung der Hardware wird – neben iOS 11 – zur WWDC-Keynote erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Guthaben bei PostFinance 15% günstiger

Wer ein Postkonto hat, kennt sicherlich auch die PostFinance-App. Mit dieser können nicht nur Zahlungen getätigt, sondern auch Gutscheine gekauft werden.

In der PostFinance-iPhone App unter Schnellservice -> Guthaben + Prepaid -> Guthaben kaufen kannst du iTunes Guthaben kaufen.

Aktuell gibt’s beim Kauf von iTunes Guthaben einen Rabatt von 15% auf den zu zahlenden Betrag. Den iTunes-Code gibt’s gleich im Anschluss in der App.

Die Aktion gilt auch am Postomaten.

  • iTunes Guthaben Fr. 50.- für Fr. 42.50
  • iTunes Guthaben Fr. 100.- für Fr. 85.-

Danke Marcel für den Hinweis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Puzzle-Adventure „After the End: Forsaken Destiny“ erstmals reduziert

Zum ersten Mal seit dem Release Anfang März diesen Jahres könnt ihr das 3D-Puzzle-Adventure After the End: Forsaken Destiny (AppStore) günstiger aus dem AppStore auf eier iPhone und iPad laden.

Bisher lag der Preis bei 3,99€ bzw. 4,49€ nach der Preiserhöhung im AppStore vor einigen Wochen. Davon könnt ihr nun aber knapp die Hälfte sparen, denn im Moment zahlt ihr für die Universal-App für iPhone und iPad nur 2,29€. Somit spart ihr gut 2 Euro und erhaltet dieses tolle iOS-Spiel deutlich günstiger.
-gki24213-
After the End: Forsaken Destiny (AppStore) ist ein 3D-Puzzle-Adventure, in dem ihr Vater und Sohn durch eine wunderbare Welt lotst. Allerdings reisen sie nicht zusammen, sondern getrennt voneinander in parallelen Welten, die durch die Zeit getrennt sind. Ihr steuert jeweils einen der beiden mit einem virtuellen Joystick durch die wundervoll inszenierten Welten voller kleiner Rätsel und Puzzle, die es zu lösen gilt. Insgesamt in tolles Puzzle-Adventure als Premium-Download, dessen Download wir für aktuell nur 2,29€ empfehlen können.

After the End: Forsaken Destiny iOS Trailer

Der Beitrag 3D-Puzzle-Adventure „After the End: Forsaken Destiny“ erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt Nordkap

Nein, nicht wir. -.- Aber geschätzter Horst Peter Pohl begiebt sich auf die Reise in den Hohen Norden. Und wie sich das so gehört, bietet er auf seinem Blog Impressionen darüber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TravelBird: Reise-Experten bieten neuen Echtzeit-Spezialisten in eigener App

Die Reise-Experten von TravelBird haben im Mai ein umfangreiches Update für ihre App veröffentlicht, die nun über einen Echtzeit-Spezialisten verfügt.

Travelbird

TravelBird (App Store-Link) hat sich als Reise-App mittlerweile einen Namen gemacht und kommt im App Store aktuell auf volle fünf Sterne. In dieser Woche hat uns eine Pressemitteilung aus den Niederlanden erreicht, die sich um ein größeres Update dreht, das erst kürzlich veröffentlicht wurde. Die Reise-App soll nun über einen Echtzeit-Spezialisten verfügen. Grund genug, einen genaueren Blick auf die Anwendung und die neue Funktion zu werfen.

Hat man eine Reise mit TravelBird gebucht, soll der neue Assistent während dieser Reise eine große Hilfe sein. Landet man beispielsweise am Flughafen und öffnet die App, bekommt man dort direkt die nächsten Schritte der Reise angezeigt, etwa alle Details zum gebuchten Mietwagen. Ebenfalls praktisch: Sollte man in der fremden Stadt nach dem Abendessen zum Hotel zurückkehren wollen, muss man nicht erst nach den Adress-Angaben der Unterkunft suchen, stattdessen liefert TravelBird direkt eine integrierte Routen-Funktion per Fingertipp an.

TravelBird punktet mit Design und einfacher Handhabung

„Wir wollen, dass unsere Reisenden wissen, dass sie in jeder Phase ihres Urlaubs auf unsere Unterstützung zählen können. Mit der Echtzeit-Assistenz und sofortiger Rückmeldung, sind unsere engagierten Reiseberater nur noch ein paar Klicks von den Reisenden entfernt und ermöglichen so einen noch einfacheren und schnelleren Kontaktaufbau“, berichtet TravelBird CEO Symen Jansma in der Pressemitteilung.

Auch wenn ich TravelBird bisher noch nicht selbst genutzt habe, macht die Anwendung einen aufgeräumten und modernen Eindruck. Buchen kann man dort allerdings nicht einzelne Flüge oder Hotelübernachtungen, sondern eigens für die Nutzer zusammengestellte Reise-Pakete, in den meisten Fällen inklusive Flug. Egal ob Städtereisen, ein Wochenende am Meer, eine Fernreise oder auch nur ein Besuch im Freizeitpark, hier sollte wirklich jeder etwas finden.

In erster Linie richtet sich das Reise-Portal TravelBird, das ihr auch über diese Webseite erreichen könnt, also an Nutzer, die keine Lust haben, manuell eine Reise mit selbst herausgesuchten Flügen und passenden Hotels zu erstellen, sondern mit wenigen Klicks zum passenden Ergebnis gelangen möchten.

WP-Appbox: TravelBird | Urlaub buchen (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel TravelBird: Reise-Experten bieten neuen Echtzeit-Spezialisten in eigener App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Niantic schickt Cheater in die Pokémon-Hölle

Niantic schickt Cheater in die Pokemon-Hölle

Mit einer cleveren Taktik geht Niantic gegen GPS-Spoofer vor: Statt sie komplett zu sperren, verbannen sie sie in eine Pokémon-Hölle voll mit Rattfratzen und ähnlichem Getier. Ob das reicht, den Cheatern den Spaß zu verderben, ist allerdings zweifelhaft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Größer als das iPhone 7, kompakter als das Plus-Modell

iPhone-8-Size-Comparison-iDrop-News

Neue Spekulationen aus der Zuliefererkette befassen sich mit der Größe des iPhone 8. Sie bestätigen das, was zuletzt bereits vermutet wurde. Ein aktueller Bericht befasst sich mit den Dimensionen des iPhone 8. Dieses soll demnach in Höhe, Länge und Breite größer als das iPhone 7 sein, aber nicht so groß wie das iPhone 7 Plus. (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Größer als das iPhone 7, kompakter als das Plus-Modell appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter filtert Direktnachrichten

Twitter filtert Direktnachrichten

Twitter sortiert Direktnachrichten von unbekannten Absendern künftig in einen eigenen Ordner. So bleibt der Posteingang frei von Spam.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halide: Neue Premium-Kamera-App für Kontrollfreaks

Settings SwipeEine spannende Neuveröffentlichung, die uns nach Tagen der App Store-Abstinenz mal wieder zum Spontankauf animiert hat. Die in der Nacht ausgegebene Kamera-Applikation Halide versucht in der bereits gut gefüllten Kategorie der manuellen Kamera-Anwendungen Fuß zu fassen und bietet sich dafür noch bis zu 6. Juni zum Einführungspreis von 3,49 Euro an. Der Premium-Download verzichtet auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM: Neues Router-Flaggschiff Fritz!Box 7590 kommt später

Der Berliner Hardwarehersteller AVM hat die Markteinführung der Fritz!Box 7590 verschoben. Der zur Cebit 2017 in Hannover angekündigte High-End-Router wird laut AVM erst ab Frühsommer verfügbar sein. Ursprünglich war der Verkaufsstart für den Mai geplant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 31.5.17

Bildung

Solar System Scope (Kostenlos+, App Store) →

Blast Pressure (Kostenlos, App Store) →

Scary Story Kit - Tools for telling scary stories (Kostenlos, App Store) →

Bücher

The tree that refused to shed - An inspiring story (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

HP-11C Calculator Pro (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Save Home Videos to Camera Roll (Photos) (Kostenlos+, App Store) →

Camera VR Selfie (Kostenlos, App Store) →

MovieSpirit - Professional Movie Maker (10,99 €, App Store) →

Rotate Video 360° - Any Angle (3,49 €, App Store) →

Retouch Beauty Camera Selfie Editor - Smooth Skin (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

Text Bild - Konvertieren von Text in Bild - Text hinzugefügt werden können Störungen (1,09 €, App Store) →

Musik

Wilsonic (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

Binaural Creativity Beats - Meditation Sounds (Kostenlos, App Store) →

IP Camera - Cam Viewer for iPhone (Kostenlos, App Store) →

Audio To Video - Editor For Upload MP3 To Youtube (Kostenlos, App Store) →

Pie Time (Kostenlos, App Store) →

Skimmer - Speed Reading (Kostenlos, App Store) →

Reisen

Prince Edward Island Camping Guide (3,49 €, App Store) →

Ontario Campgrounds Guide (3,49 €, App Store) →

Nova Scotia Campgrounds & RV Parks (3,49 €, App Store) →

West Virginia Camping Guide (Kostenlos, App Store) →

Washington Camping & RV Parks (Kostenlos, App Store) →

Wisconsin Camping & RV Parks (Kostenlos, App Store) →

Nebraska Campgrounds and RV Parks (Kostenlos, App Store) →

Montserrat Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Most Beautiful Palaces of the World (Kostenlos, App Store) →

Uruguay Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Taiwan Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Knights of Pen & Paper 2 (Kostenlos, App Store) →

Circular Tic Tac Toe – Connect Four in a Circle (Kostenlos, App Store) →

Wicked Lair (Kostenlos, App Store) →

Puzzlewood Quests Premium (Kostenlos, App Store) →

The Blocking Dead (Kostenlos, App Store) →

Mini Golf Game 3D Plus (2,29 €, App Store) →

Circular Tic Tac Toe – Connect Four in a Circle (Kostenlos, App Store) →

Knights of Pen & Paper 2 (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Baby Accessoires Sticker (Kostenlos, App Store) →

Disko & Party Sticker (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Macs, 4 iOS-Geräte, 1 Tastatur: Apple registriert neue Geräte kurz vor der WWDC

Wenn es am kommenden Montag im Rahmen der Entwicklermesse WWDC zum ersten Mal in diesem Jahr eine Apple-Keynote gibt, dürfen wir uns aller Wahrscheinlichkeit nach über neue Hardware freuen, sowohl im Mac- als auch im iOS-Bereich. Dies legen nicht nur aktuelle Gerüchte nahe, sondern auch Anmeldungen bei der »Eurasischen Wirtschaftskommission« in Russland. In dem osteuropäischen Staat ist es näml...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPads und MacBooks auf der WWDC

Es sind zwar noch fünf Tage bis zur WWDC, aber trotzdem konnte Apple ein Geheimnis nicht komplett für sich behalten: Es dürfte wohl neue Hardware geben. Genauer gesagt dürfte es sich dabei um neue iPads und neue MacBooks handeln. In einer Datenbank zur Regulierung elektrischer Geräte sind fünf Macs und iPads aufgetaucht.

Alles neu macht der Mai Juni

Wie der französischen Webseite Consomac aufgefallen ist, gibt es einen russischen Eintrag in der Datenbank der Eurasian Economic Commission. Dieser deutet auf neue Geräte hin, die Apple wohl alsbald ankündigt. Genauer gesagt stehen in der Datenbank fünf neue Macs, die bei Apple unter den Modellnummern A1289, A1347, A1418, A1419 und A1481 laufen. Es könnte sich dabei um neue MacBook Pro, ein neues MacBook 12 Zoll und vielleicht ein MacBook Air handeln.

Darüber hinaus listet die Datenbank auch noch eine Reihe von Geräten auf, die mit iOS 10 laufen sollen. Sie heißen A1671, A1709, A1670 und A1701 – dabei könnte es sich um ein neues iPad handeln. Gerüchten zufolge soll es ein iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonalen von 10,5 Zoll sein. Weiterhin wird ein Zubehör erwähnt, das A1843 heißt. Das könnte etwa eine neue kabellose Tastatur sein.

Dass die Einträge auf Russisch aufgetaucht sind, ist dahingehend zu erklären, dass Produkte, die in Russland verkauft werden und Daten ver- oder entschlüsseln können, vor dem Verkaufsstart erst einmal angemeldet werden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DVB-T2 HD: freenet TV für 3 Monate gratis

40 HD Sender inklusive DVB-T2 HD-Receiver für 7,99 Euro im Monat, dazu noch 3 Gratismonate, das hört sich verlockend an. Wir haben uns das DVB-T2 HD Angebot von mobilcom-debitel genauer angeschaut und verraten euch, was freenet TV zu bieten hat.

DVB-T2 HD

Das DVB-T Signal wurde abgeschaltet, wer nun mit dem Antennensignal durch die deutsche TV-Landschaft streifen möchte, benötigt die neue DVB-T2 Technik. Der DVB-T Nachfolger bietet eine verbesserte Qualität, sowie eine größere Zahl an Sendern und erweitert die Möglichkeiten des Receivers.

Für den Empfang der neuen Technik benötigt man entweder einen Fernseher mit einem DVB-T2 Empfänger oder einen separaten DVB-T2 Receiver. Beide Geräte erkennt man an einem grünen DVB-T2 HD Logo. Die öffentlich-rechtlichen Programme können mit einem DVB-T2 HD Empfangsgerät ohne zusätzliche Kosten frei empfangen werden. Die Privatsender senden ihr HD-Signal jedoch verschlüsselt. Um das verschlüsselte Signal zu nutzen, wird ein Decodermodul oder ein Receiver mit einge­bauten Decoder benötigt. Diese sind mit dem freenet TV-Logo gekennzeichnet. Mit einem freenet TV Abonnement können dann die verschlüsselten HD-Sender entschlüsselt werden.

HD Fernsehen mit freenet TV

Mobilcom-debitel bietet das komplette freenet TV Programm für 5,75 Euro im Monat an. Wer noch keinen kompatiblen TV oder Receiver besitzt, entscheidet sich am besten für das Angebot mit einem Media Receiver. In diesem Fall kostet das freenet TV Paket 7,99 Euro im Monat. Der zugehörige Receiver kostet in diesem Fall einmalig 9,95 Euro.

Als Bonus spendiert freenet TV die ersten 3 Monate. Wer also ein Komplett-Paket mit den privaten HD-Sendern möchte und zusätzlich eine Smart TV Lösung sucht, liegt hier genau richtig. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten.

Unter den 40 angebotenen Programmen finden sich alle relevanten deutsche TV-Sender aus dem frei empfangbaren Fernsehen inklusive dem HD-Programm wieder. Hier seht ihr eine Auswahl der privaten HD-Sender, die ihr über freenet TV empfangen könnt.

Zusätzlich ist in dem Angebot freenet TV connect enthalten. Dies ist der Zugang zu IP-Kanälen, Mediatheken, Apps und On-Demand Angeboten. Die IP-Kanäle erscheinen direkt in der Programmliste, somit ist ein fließender Übergang zwischen den traditionellen TV und den internetbasierten Programmen gegeben. Trotz der umfangreichen Inhalte geht die Übersicht nicht verloren. Hier weisen Funktionen wie der elektronische Programmführer und Themenseiten den Weg durch das Angebot.

Ein freenet TV connect-fähiger Receiver ist direkt in dem 7,99 Euro Angebot zu einem subventionierten Kaufpreis enthalten. Alternativ habt ihr die Wahl einen der kompatiblen Receiver zu kaufen. Diese gibt es direkt bei freenet TV oder auch bei Amazon.

Fazit

In unserem Praxistest wurden wir nicht von dem freenet TV Paket enttäuscht. Der Aufbau und die Bedienung ging leicht von der Hand. Die Qualität war in unseren Tests sehr gut, diese ist jedoch von dem Standort bzw. von dem eingesetzten Equipment abhängig. Gute Ergebnisse erzielten wir mit einer verstärkten Zimmerantenne, je nach Gebiet kann auch eine Außenantenne notwendig sein. Vor der Bestellung habt ihr die Gelegenheit einen Empfangscheck durchzuführen, der Informationen zu der Signalstärke in eurem Wohngebiet aufführt.

Wer die privaten Sender in HD über DVB-T2 HD empfangen möchte, sollte zugreifen. Für den Preis von monatlich 5,75 Euro bzw. 7,99 Euro mit Receiver bekommt ihr viel geboten. Die 3 Gratis-Monate sind ein willkommener Bonus, der den Start in die neue Generation des Antennenfernsehens versüsst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Apple registriert neue Macs und iPads in Eurasien

Die entdeckten Dokumente weisen auf fünf Macs und vier iPads für die WWDC hin.

Von der französischen Webseite Consomac wurden Dokumente entdeckt, die Apple bei der Eurasian Economic Commission, einer Handelskommission der Eurasischen Wirtschaftsunion eingereicht hat. Diese verwaltet die Vertriebsrechte von Geräten in Russland und vier eurasischen Nachbarländern.

Das russischsprachige Dokument beinhaltet Verweise auf fünf neue Apple-Produkte mit macOS Sierra – vermutlich zwei neue MacBook Pro Modelle der 13“ und 15“ Serie sowie ein neues 12“ MacBook.

Außerdem vier Geräte mit iOS 10 – neue iPads?

Außerdem werden vier Produkte mit iOS 10 sowie ein kabelloses Gerät aufgelistet. Es ist möglich, dass dahinter neue iPad (Pro) Modelle sowie ein kabelloses Keyboard oder ähnliches steckt.

Der Zeitpunkt spricht natürlich deutlich dafür, dass es sich dabei um Geräte handelt, die Apple am kommenden Montag auf der WWDC Eröffnungskeynote präsentieren wird. Das geht auch größtenteils mit bisherigen Gerüchten konform.

Ein weiteres Anzeichen also darauf, dass wir auf eine ereignisreiche Keynote gespannt sein dürfen – über die Ihr natürlich alles aktuell auf iTopnews erfahren werdet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nik Collection: Google beendet Entwicklung, kostenloser Download weiterhin möglich

Vor über einem Jahr hat Google die Nik Collection, eine Sammlung von sieben Bildbearbeitungs-Plugins für Photoshop, Photoshop Lightroom und Aperture, zum kostenlosen Download bereitgestellt. Nun gab der Internetriese die Einstellung der Software bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park aus der Luft: Neues Juni-Video zeigt grüne Fortschritte

Apple ParkVerglichen mit den zuletzt im Mai veröffentlichten Luftaufnahmen, sieht Apples neue Firmenzentrale inzwischen schon richtig grün aus. Während die Landschafts- und Garteneinsätez derzeit auf Hochtouren laufen, werden an den Gebäuden die letzten Feinschliffarbeiten ausgeführt. Das jetzt veröffentlichte Juni-Video fliegt euch in gewohnter Manier über Apples 12.000-Mitarbeiter-Zentrale und die angeschlossene Peripherie und darf in 4K-Auflösung betrachtet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Microsoft-CEO Steve Ballmer hält viel von Twitter

Der ehemalige Microsoft-Chef, Steve Ballmer, hielt mit etwa 4 % der Twitter-Aktien einen der größten Anteile an der Nachrichtenplattform. Auf unserer Liste, potentieller Twitter-Aufkäufer stand Microsoft nicht zuletzt auch deshalb ganz oben. Auf der Code Conference erklärte Ballmer gestern, warum er eine große Position an Twitter hält: Hohe Gewinnerwartungen.

Twitter schreibt noch immer rote Zahlen

Twitter Aktienkurs bis 31.05.2017

Der Nachrichtendienst Twitter wurde vor über 11 Jahren gegründet. Vor 7 Jahren folgte die App für Smartphones und Tablets. Vor vier Jahren ging das Unternehmen schließlich an die Börse. Der Kurs der Aktie liegt derzeit mehr als 30 % unter dem einstigen Ausgabekurs von 24 US-Dollar. Denn bis heute schreibt das Unternehmen jedes Quartal neue Verluste. Allein im 1. Quartal 2017 fehlten 61,56 Milliarden Dollar zur schwarzen Null – dennoch war es das beste Ergebnis seit dem 2. Quartal 2013. Insgesamt belaufen sich die Verluste auf weit über 2 Milliarden.

Balmer glaubt an Twitters Erfolg

Ballmer hielt einst 4 % aller Twitter-Aktien. Wie viele der Papiere er derzeit hält, ist nicht klar, da er detailliertere Aussagen vermeidet. Er selbst spricht nur von „einem großen Prozentsatz.“ Mehr wird er aber nicht investieren, da er seine Ansicht über Investitionen in Aktien jüngst geändert hat und nun „zu Bonds und Indexfonds zurückkehren“ will.

Er teilt aber auch allgemeine Bedenken der Branche, dass Twitters CEO Jack Dorsey damit überfordert sein könnte, gleichzeitig noch als CEO für den mobilen Bezahldienst Square zu arbeiten. Wörtlich sagte er: „CEO für zwei Dinge zu sein, kann ich mir noch nicht einmal vorstellen.“

Dennoch hat er die Position noch nicht aufgegeben: Twitter „gibt Menschen die Chance direkt mit den Leuten auf der Welt zu kommunizieren, mit denen sie sprechen wollen.“ Daher bestehe „eine reelle Chance, es zu einem wertvollen Wirtschaftsgut zu machen“.

Übernahme-Gerüchte

Der ehemalige CEO von Microsoft bestreitet jedoch Gerüchte, denen zufolge Microsoft den Nachrichtendienst aufkaufen wollte, als er noch auf dem Chefsessel saß. Er hält es aber für möglich, dass Twitter letztlich von einem Unternehmen aufgekauft wird, für das Twitter wirtschaftlich interessant ist. Welche das sein könnten, spezifizierte er nicht. Wir haben letztes Jahr bereits einige Optionen erörtert:

Microsoft könnte die Technologien für einen Livestream von Informationen in Skype oder dem neu erworbenen LinkedIn verwenden oder den Microblogging-Dienst direkt in künftige Windows-Versionen integrieren.
Google konnte die Internetcommunity mit seinen eigenen Social-Media-Angeboten bisher nicht vom Hocker reißen. Twitter wäre eine Option, um an Informationen darüber zu gelangen, worüber die Menschen gerade sprechen und um passende Anzeigen auszuspielen.
Salesforce. Der Cloud-Computing-Spezialist könnte Twitter auf den Businessbereich fokussieren, um seine Produktlinie zu erweitern.
Amazon könnte ebenfalls nach neuen Apps suchen, um die Online-Verkäufe anzukurbeln und die Cloudgeschäfte zu auszubauen.
Facebook könnte seine Marktposition stärken.
Apple könnte Twitter in seinen Messenger integrieren und mit Twitter endlich ein Standbein in den Sozialen Netzwerken sichern.

[via TechCrunch]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PiPifier jetzt neu für das iPad: Bild-in-Bild-Funktion für fast alle Web-Videos

Mit der Erweiterung PiPifier könnt ihr auf dem iPad die Bild-in-Bild-Funktion über einen kleinen Umweg nutzen.

PiPifier ipad

Die Bild-in-Bild-Funktion für das iPad ist wirklich praktisch. Schaut man ein Videostream in einer entsprechend angepassten App und schließt diese, wird das Video nicht beendet, sondern läuft in einem kleinen Fenster weiter, während man mit dem iPad andere Dinge erledigen knn – im Web surfen, E-Mails schreiben oder ähnliches. Leider funktioniert das nur dann, wenn der Entwickler seine App für diese Technik angepasst hat. YouTube bietet diese Möglichkeit zum Beispiel nicht. Mit der kostenlosen Applikation PiPifier (App Store-Link), die ab sofort für das iPad verfügbar ist, kann man die Bild-in-Bild-Funktion über eine Safari-Erweiterung für nahezu jedes Video im Internet aktivieren.

PiPifier ist schon länger für den Mac verfügbar, jetzt könnt ihr die Funktionalität auch am iPad nutzen. Der Entwickler Arno Appenzeller verspricht eine Bild-in-Bild-Funktion für alle HTML-5-Videoinhalte im Safari-Browser. Auf dem iPad könnt ihr nach der Installation der Applikation im Teilen-Menü die Erweiterung aktivieren. Eine kleine GIF-Animation dient euch als Anleitung.

pip gif

Und genau so könnt ihr auch das Video aus der Webseite lösen. Über das Teilen-Menü könnt ihr dann PiPifier auswählen und schon schwebt das Video frei auf dem Display und ihr könnt währenddessen andere Aktionen ausführen. Wichtig dabei zu wissen ist, dass vorher mit dem Video interagiert werden muss, beispielsweise durch Starten oder Pausieren des Clips. Neben YouTube wird unter anderem auch bereits Netflix von PiPifier unterstützt.

Weiterhin ist PiPifier ein quelloffenes Projekt und kann bei GitHub abgerufen werden. Zur Nutzung auf dem iPad wird mindestens iOS 10.3 vorausgesetzt, der Download ist 13,6 MB groß und kann kostenfrei verwendet werden. Wer den Entwickler unterstützen möchte, kann freiwillige eine kleine Spende tätigen.

WP-Appbox: PiPifier - PiP for every web video (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel PiPifier jetzt neu für das iPad: Bild-in-Bild-Funktion für fast alle Web-Videos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Keine Freigabe des Kontos eines verstorbenen Kinds

Die Eltern eines verstorbenen Mädchens erhalten keinen Zugriff auf ihr Facebook-Konto.

Der in Datenschutzfragen sehr relevante Entscheid fiel heute von dem Berliner Kammergericht. Das Kind verstarb 2012 an einem U-Bahnhof in Berlin, seine Eltern wollten danach Zugriff auf das Konto haben, um Gewissheit darüber zu erlangen, ob es ein Suizid war oder nicht. Sie hatten auch das Passwort zum Konto.

Facebook argumentierte gegen den Zugriff, da dadurch auch Nachrichten anderer User offenbart werden würden, was gegen Datenschutzrichtlinien verstoße. Zunächst hatte 2015 ein Gericht für die Eltern entschieden, nun wurde dieses Urteil widerrufen, nachdem Facebook in Berufung gegangen war.

Mutter des Kindes kann erneut in Revision gehen

Es wurde auch eine Einigung angestrebt, was aber fruchtlos blieb. Die Mutter, Hauptklägerin gegen Facebook, kann gegen das Urteil erneut in Revision gehen. Der Fall ist juristisches Neuland in Deutschland, etwas derartiges hat es in Datenschutzfragen noch nicht gegeben.

Neben der Frage des Datenschutz spielt laut einem Bericht von Spiegel Online in diesem Fall auch das Erbrecht eine Rolle. Die Eltern hätten theoretisch darauf plädieren können, dass sie den Vertrag der Tochter mit Facebook geerbt hätten. Doch auch dann hätte ein Zugriff ein Recht verletzt – nämlich das Fernmeldegeheimnis der Tochter, welches auch nach ihrem Tod bestehen bleibt.

Facebook Facebook
(223258)
Gratis (universal, 370 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
GLOW IN THE DARK iPhone 4 Bumper Case

iGadget-Tipp: GLOW IN THE DARK iPhone 4 Bumper Case ab 4.43 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Damit Ihr Euer iPhone 4(S) auch im Dunkeln findet…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Keynote am Mac: So animieren Sie Objekte auf einer Folie

Es gibt allerlei verschiedene Techniken um die Aufmerksamkeit der Zuhörer während einer Präsentation auf ein bestimmtes Objekt zu lenken. Neben dem Zeigen sind es vor allem Animationen und Effekte, die die Blicke auf sich ziehen können. Mit Keynote kann man daher ganz einfach Objekte auf einer Folie oder sogar beim Folienübergang animieren. Wie das funktioniert und was Sie dabei beachten sollten, verraten wir Ihnen gerne.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wieso das iPhone zum Problem für Nintendos Switch-Konsole wird

Was den Erfolg der neuesten Spielekonsole Switch angeht, kann sich Nintendo eigentlich nicht beschweren. Sorgenfalten gibt es bei den Japanern nicht in Bezug auf die Nachfrage, wohl aber wenn es darum geht, diese auch bedienen zu können. Daran ist nicht zuletzt der Erfolg einer anderen Elektronikfirma schuld: Apple. Das iPhone und die Switch-Konsole treten zwar nicht auf dem Endkundenmarkt g...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music startet Carpool Karaoke am 8. August 2017

Tim Cook mit James Cordon beim Carpool Karaoke

Was der US-Präsident kann, kann der Senior Vice President Internet Software and Services bei Apple schon lange: Ankündigungen per Twitter. Eddy Cue verriet, dass eine eigene Carpool Karaoke-Show ab dem 8. August 2017 bei Apple Music zu sehen sein wird. Jeden Dienstag gibt es eine neue Folge mit Prominenten Fahrern und Beifahrern.

Promi-Teams am Steuer

Das erfolgreiche Format stammt aus der CBS-Late Late Show mit dem britischen Moderator James Cordon. Bei Apples Version agiert Cordon als Executive Producer, wird also nicht in jeder Folge am Lenkrad sitzen. Doch Apple hat bereits einige Namen für Fahrer-Beifahrer-Teams angekündigt: Will Smith und James Corden, LeBron James und James Cordon, Miley, Noah, Billy Ray und die gesamte Cyrus-Familie, Shakira und Trevor Noah, Game of Thrones Stars Sophie Turner und Maisie Williams; Queen Latifah und Jada Pinkett Smith, John Legend, Alicia Keys und Taraji P. Henson. Dabei sitzen die Promis nicht immer im Auto. In der Presseankündigung von Apple sind auch Teams in zwei Rikscha-Fahrrädern zu sehen.

Zunächst wurden 16 halbstündige Episoden von Apple produziert. Mit so viel Prominenz scheint das nicht einfach zu sein. Eigentlich hätte die Show bereits im April 2017 starten sollen, wurde aber um vier Monate verschoben. Apple will mit dem Angebot seinen Streamingdienst Apple Music (9,99 Euro/Monat) im Wettbewerb mit Spotify & Co. attraktiver machen.

John Legend und Alicia Keys bei Apples Carpool Karaoke
John Legend und Alicia Keys fahren und singen gemeinsam (c) Apple

Tim Cook singt mit Pharell Williams

Dass sich da etwas mit der Karaoke-Show abzeichnet, konnte man im September 2016 nach Tim Cooks Auftritt zur Präsentation des iPhones 7 erahnen. James Cordon, Pharell Williams und Tim Cook schmettern Sweet Home Alabama auf ihrem Weg zum Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco.

Cordon hat für den Sender CBS großartige Karaoke-Folgen abgeliefert. Sein Geheimnis: Er bringt die Stars mit seinem lockeren Plauderton und der fast privaten Atmosphäre des Auto-Inneren dazu, aus ihrem Leben zu berichten bzw. extrem locker die „Bälle“ des Moderators zu parieren. Die kleinen GoPro-Kameras tragen dazu bei, dass weniger eine Studio-Situation entsteht als eine private Autofahrt, die Cordon erlaubt im staugeplagten L.A. die Spur für Fahrgemeinschaften (Carpools) zu benutzen. Nebenbei singen die Promis ihre eigenen als auch fremde Lieder mit.

Und hier noch mal meine favorisierte Episode mit Adele. Die beiden Briten sind im regnerischen London unterwegs. Adele ist extrem entspannt und zeigt ihr großartiges Talent bei Liedern anderer Künstler. Hoffen wir mal, dass Apples Version genauso unterhaltsam wird.

// Dieser Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 31. Mai (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 12:39 Uhr – Telekom: 40 Prozent Rabatt auf Schutzhüllen von Apple +++ Bei der Telekom bekommt ihr aktuell Schutzhüllen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus in verschiedenen Farben und Ausführungen mit 40 Prozent Rabatt. Die Silikon-Hülle gibt es ab 21 Euro, die Leder-Hülle ab 26,40 Euro (zu den Angeboten). Obwohl es sich um einen „Megadeal“ handelt, ist das Angebot wohl nicht nur auf Telekom-Kunden beschränkt.
+++ 10:26 Uhr – Saturn: 3 Spiele kaufen, 2 bezahlen +++ Kurze Info für die Zocker unter euch: Bei Saturn gibt es die Aktion „Nimm 3, zahl 2„. Viele Spiele für Playstation, PC, Xbox und Co. sind mit dabei – das günstigste Spiel ist dann kostenfrei.
+++ 6:50 Uhr – Carpool Karaoke: Start für den 8. August angekündigt +++ Eigentlich sollte Apples neue Musik-Serie Carpool Karaoke bereits im April starten, doch daraus wurde nichts. Nun soll es laut Informationen von Apple-Manager Eddy Cue am 8. August soweit sein. Dann wird es jeden Dienstag eine neue Folge auf Apple Music geben.
+++ 6:49 Uhr – JFK: Apple würdigt 100. Geburtstag +++ Diese Tage wäre der unvergessene US-Präsident John F. Kennedy 100 Jahre alt geworden. Grund genug für Apple, eine eigene Sonderseite über den ermordeten Präsidenten zum Thema Bildung zu veröffentlichen. 
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 31. Mai (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Stromsparmodus am iPhone schnell aktivieren

Stromsparen iOS

Frage: Bei meinem iPhone ist der Stromsparmodus ständig eingeschaltet, weil er die Akkulaufzeit erheblich verlängert und den Datenverbrauch reduziert. Leider schaltet iOS ihn beim Aufladen immer ab. Gibt es eine Möglichkeit, das zu unterbinden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch fürs iPhone: LG steckt viel Geld in OLED-Herstellung

LG

Neben Samsung will auch der lokale Konkurrent LG künftig flexible organische Displays für Apple-Produkte liefern. In eine Fabrik fließen einem Bericht zufolge über 3,5 Milliarden US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Mounty: Kostenloses Tool aktiviert Schreibzugriff auf NTFS-Volumes

Das Mac-Betriebssystem bietet bekanntlich serienmäßig Unterstützung für das Dateisystem NTFS. Allerdings ist standardmäßig nur der Lesezugriff auf NTFS-Laufwerke möglich. Der Schreibzugriff lässt sich manuell aktivieren – per Terminal-Eingabe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert die offizielle WWDC-App mit witzigen Platzhaltern und iMessage-Stickern

Am Montag wird Apple seine alljährliche Keynote zur WWDC abhalten. Im Anschluss wird es über die Woche verteilt unzählige Events, Workshops und Sessions für teilnehmende Entwickler geben. Damit diese den Überblick behalten, hat Apple nun die passende WWDC-App aktualisiert. Dort sind Videos und Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen zu finden und es gibt ein kleines Extra für iMessage-Nutzer.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Wemo und Trådfri bald mit an Board

[​IMG]

Die Anzahl der Smarthome Geräte, die HomeKit unterstützen, wächst weiter und weiter, wie Apple kürzlich auch auf der überarbeiten Sonderseite eindrucksvoll unter Beweis stellte. Diese Woche gab es zwei weitere Ankündigungen etablierter Unternehmen, die in diesem Bereich Lösungen...

HomeKit: Wemo und Trådfri bald mit an Board
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essential Home: Smarter Lautsprecher mit eingebautem Bildschirm

Apples Marketing-Manager Phil Schiller sagte kürzlich in einem Interview, dass intelligente Lautsprecher wie der Amazon Echo einen Bildschirm besitzen müssen, um wirklich funktional und praktisch zu sein (MTN berichtete: ). Ein solches Gerät hat Android-Vater Andy Rubin mit dem Essential Home vorgestellt. Der kleine Lautsprecher besitzt ungefähr die Größe eines Amazon Echo Dot und verfügt über ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mai 2017: Die besten neuen Spiele für iPhone & iPad

Im Mai sind einige gute Spiele erschienen, unsere Favoriten findet ihr folgend.

Jumping Joe

Jumping Joe: Nachdem Fabian das Spiel quasi durchgespielt hat, habe auch ich mir Jumping Joe installiert und starte es immer wieder für eine schnelle Runde. Mit dem kleinen Joe springt man über Plattformen immer weiter nach oben. Dabei muss man sich stets für einen Sprung nach links oder rechts entscheiden, den man mit einem Fingerwisch in die entsprechende Richtung ausführt. Viele Gefahren und weitere Hindernissen erschweren das Gameplay. Jumping Joe ist als Freemium-Spiel konzipiert. (zum ausführlichen Bericht)

WP-Appbox: Jumping Joe! (Kostenlos*, App Store) →

Beholder: Beholder ist ein wirklich spannendes Abenteuer im Point-and-Click-Stil, das grundlegende Fragen über Moral und Gewissen aufwirft. Wer sich schon für Titel wie das ähnlich eindrucksvolle This War Of Mine begeistern konnte, sollte auch Beholder als Pflicht-Download betrachten. Die 5,49 Euro sind wahrlich gut investiert – wie auch die zahlreichen Fünf-Sterne-Bewertungen der Rezensenten im App Store deutlich aufzeigen. (zum ausführlichen Bericht)

WP-Appbox: Beholder (5,49 €, App Store) →

Old Mans Journey 1

Old Man’s Journey: Old Man’s Journey ist ein Spiel zum Abschalten und kommt ohne besonders knifflige Rätsel aus. Stattdessen soll man das Spiel und die darin geschaffene Atmosphäre genießen können. Und das klappt wunderbar: Bereits direkt zum Start des Spiels wird man mit auf die Reise des alten Mannes genommen. Die Steuerung ist dabei denkbar einfach und wird ohne großen Text erklärt: Die verschiedenen Ebenen der Umgebung können ganz einfach mit dem Finger nach oben und unten verschoben werden, solange der alte Mann nicht darauf steht. Auf diese Art und Weise muss man einen Weg erschaffen, über den die Spielfigur das Ziel erreichen kann. (zum ausführlichen Bericht)

WP-Appbox: Old Man's Journey (5,49 €, App Store) →

To the Moon: Die Geschichte des Spiels klingt mehr als spannend und macht definitiv Lust auf mehr. To the Moon dreht sich um zwei Ärzte, die ihren Beruf mehr als ungewöhnlich ausüben: Sie geben Menschen die Chance, ihr Leben noch einmal zu leben – allerdings nur in ihren Köpfen. Ein schwieriger Eingriff, der auch an Jonny vorgenommen wird. Er liegt schon auf dem Sterbebett, will aber trotzdem noch auf den Mond fliegen. (zum ausführlichen Bericht)

WP-Appbox: To the Moon (5,49 €, App Store) →

Her Majestys Spiffing 1

Her Majesty’s SPIFFING: „Du wirst in den Kosmos vordringen, Rätsel lösen, geistreiche Dialoge führen, unter lähmender Klaustrophobie leiden, allmählich der permanenten Einwirkung von kosmischer Strahlung erliegen und vieles mehr, alles für Königin und Vaterland“ – so werden die Entwickler von Billy Goat Entertainment im App Store zitiert. Mit Hilfe von in Point-and-Click-Adventures üblichen Fingertipps auf interaktive Objekte lassen sich diese untersuchen, und so kleine Aufgaben angehen und Rätsel lösen. Auch ein Inventar steht bereit, um kleine Gegenstände aufzunehmen und sie für einen späteren Zeitpunkt zu sichern. (zum ausführlichen Bericht)

WP-Appbox: Her Majesty's SPIFFING (4,49 €, App Store) →

Not Not: Auf einer quadratischen Fläche muss eine kleine Figur mit einem Fingerwisch in genau die Richtung gesteuert werden, die auf dem Bildschirm angezeigt wird. Diese Befehle können zum Beispiel „Links“, „Nicht Hoch“ oder aber auch „Gelb und Rechts, „Nicht Nicht Runter“ oder einfach nicht „Nichts“ heißen. Macht man einen Fehler oder ist die Zeit abgelaufen, ist die Runde natürlich verloren. (zum ausführlichen Bericht)

WP-Appbox: Not Not - A Brain-Buster (Kostenlos*, App Store) →

Pengy 2

Pengy: Das Gameplay von Pengy verspricht auch „noch nie dagewesene Spielmechaniken“, indem der Nutzer dem durch die Luft fliegenden Pinguin immer neue Plattformen aus Eis auf den Bildschirm zeichnet. Auf diesen rutscht der niedliche Protagonist dann entlang und erhebt sich für einen neuen schwungvollen Satz in die Lüfte, bis er das Ziel jedes Levels erreicht hat. Neben den ansehnlichen bunten Grafiken im Comic-Stil gibt es die Geschichte von Pengy in einem kleinen Zeichentrickfilm zu bestaunen, und auch das Aussehen des tierischen Protagonisten lässt sich nach und nach mit verschiedenen Kostümen und Accessoires verändern. Und auch wenn die Spielmechanik zunächst nach einem simplen Gameplay klingt, sollte man sich von der Niedlichkeit dieses Titels nicht täuschen lassen: Es braucht etwas Zeit, bis man im wahrsten Sinne des Wortes den Bogen raus hat. (zum ausführlichen Bericht)

WP-Appbox: Pengy (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Mai 2017: Die besten neuen Spiele für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Abmessungen sickern durch – Renderings zeigen Größenvergleich mit dem iPhone 7 und Galaxy S8

Je näher wir uns der möglichen iPhone 8 Präsentation im September dieses Jahres nähern, desto größer wird die Vorfreude auf die neue iPhone-Generation. Nun sickern die Abmessungen des Gerätes durch und Renderings zeigen den Größenvergleich zum iPhone 7, iPhone 7 Plus, Galaxy S8 und Galaxy S8+.

Abmessungen des iPhone 8 sickern durch

In den letzten Wochen haben wir bereits viele Gerüchte rund um das iPhone 8 zu Gesicht bekommen. So langsam aber wird immer deutlicher, auf welche Designaspekte Apple beim iPhone 8 setzen wird. Allgemein rechnen wir mit einem 5,8 Zoll Edge-to-Edge OLED-Display, einem A11-Chip, drahtlosem Laden, einem vertikal angeordnetem Dual-Kamera-System auf der Rückseite, eine Frontkamera mit 3D-Gesichtserkennung und mehr.

Immer wieder hieß es, dass das iPhone 8 in etwa die Abmessungen des iPhone 7 besitzen wird. Nun werden die Abmessungen bekannt und es zeigt sich, dass das 5,8 Zoll iPhone 8 nur unwesentlich größer zu sein scheint, als das 4,7 Zoll iPhone 7.

Die jüngsten Infos stammen von Benjamin Gespien (via iDropnews), der in den letzten Wochen immer wieder für iPhone 8 Leaks verantwortlich war. Demnach soll das iPhone 8 folgende Abmessungen besitzen: 143,59mm x 70,94mm x 7,57mm. Im Vergleich dazu misst das iPhone 7 138,3mm x 67,1mm x 7,1mm. Das iPhone 7 Plus kommt auf 158,2mm x 77,9mm x 7,3mm. Somit wäre das iPhone 8 etwas dicker als das iPhone 7 und iPhone 7 Plus und würde bei der Höhe und Breite nur etwas größer sein als das iPhone 7.

Renderings zeigen Größenvergleich mit dem iPhone 7 und Galaxy S8

Die Kollegen haben aufgrund der jüngsten Innformationen auch Renderings angefertigt, um einen Größenvergleich zu zeigen. Dabei wird das iPhone 8 nicht nur mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus verglichen, sondern auch mit dem Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+. Das Galaxy S8 misst 148,9mm x 68,1mm x 8,0mm und das Galaxy S8+ kommt auf 159,5mm x 73,4mm x 8,1mm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So in etwa: Das „iPhone 8“ im Größenvergleich

TabelleSeitdem in der letzten Woche die ersten Dummy-Modelle des iPhone-Sondermodells auftauchten warten wir auf die Maße – jetzt hat der Blogger Elijah Waeterling seinen Gliedermaßstab angelegt und hilft uns dabei die Größe des Jubiläumsgerätes einzuordnen, das in diesem Herbst zeitgleich mit dem iPhone 7s und dem iPhone 7s Plus veröffentlicht werden soll. Das „iPhone 8“, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird das iPhone 8 am 17. September vorgestellt?

iPhone 8 und iPhone 7s sowie iPhone 7s Plus werden für den Herbst erwartet. Nach wie vor wird an den September gedacht. iPhone 7s (Plus) als Nachfolger von iPhone 7 und iPhone 8 als Premium-iPhone.

Benjamin Geskin will nun von einer Feriensperre für AppleCare Mitarbeiter erfahren haben. Dieser „Black Out“ ist für die Zeit zwischen dem 17. September und 4. November angesetzt.

Der 17. September ist ein Sonntag, daher wohl eher kein Keynote-Tag. Spekulationen darüber werden sich sicher noch häufen. Erst aber folgt die WWDC.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: iOS-Speichererweiterung Callstel 22,90 statt 69,90 Euro

Mit der aktuell reduzierten Callstel Speichererweiterung passen mehr Daten auf Eure iDevices.

Wir haben das von Apple lizensierte Gerät für Euch getestet und können sagen: Gerade beim aktuellen Spar-Preis von nur 22,90 statt 69,90 Euro lohnt es sich, über die Anschaffung eines solchen Sticks nachzudenken. Er verfügt über einen USB- und einen Lightning-Anschluss, um Daten sowohl mit Rechnern, als auch iOS-Geräten auszutauschen.

Das Gadget ist kompatibel mit iPhone 5 und neuer, iPads der 4. Generation bzw. iPad Air oder iPad mini 2 und neuer sowie installiertem iOS 7 oder neuer. Ihr müsst zur Einrichtung des Geräts nur die zugehörige Datenmanager-App iBigger Pro installieren und es kann losgehen.

Geschützt durch eine Kuppe

Wenn Ihr den Stick dann via Lightning-Anschluss (der durch eine praktische, anhängende Kappe geschützt wird) anschließt, zeigt die App die Daten und Ordner auf dem Stick an. Ihr könnt diese, wenn es sich beispielsweise um Filme oder Musik handelt, per Fingertipp ansehen bzw. abspielen.

Umgekehrt funktioniert das Ganze auch: So könnt Ihr Fotos vom iDevice mit der App auf den Stick verschieben und dann auf den Computer kopieren und dort bearbeiten und ansehen.

Über wieviel Speicher die Erweiterung verfügt, bestimmt Ihr selbst, denn das Gadget von Callstel hat keinen internen Speicher, sondern einen Slot für microSD-Karten. Ihr müsst also mindestens eine Karte beim Kauf dazubestellen, damit Ihr das Gerät nutzen könnt. Das Gerät versteht sich auf Karten mit bis zu 128 GB Speicher.

Preiswert und flexibel

Wer nach einer flexiblen und preiswerten Option sucht, den Speicher seines iPhones bzw. iPads entweder aufzuräumen und/oder zu erweitern, kann getrost zu dieser Speichererweiterung greifen – am lukrativsten natürlich über das Angebot bei Pearl.de, das mit 22,90 Euro gerade satte 47 Euro Rabatt gewährt.

iBigger Pro iBigger Pro
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 40 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt zweite Beta zu macOS 10.12.6, tvOS 10.2.2, watchOS 3.2.3 und iOS 10.3.3

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Drama Nocturnal Animals im Angebot

Apple setzt die vor einigen Wochen im iTunes-Store gestartete Aktion Movie-Mittwoch fort. Dabei gibt es einen aktuellen Blockbuster-Film vergünstigt zum Ausleihen für nur 1,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest Cam IQ: Google stellt neue Indoor-Überwachungskamera vor

Smartphone Nest CamErst seit Februar bietet die Google-Tochter Nest Labs ihre Nest Cams zum Stückpreis von 169 Euro auch in Deutschland an – heute hat Nest das Lineup der Überwachungskameras um die 349 Euro teure Nest Cam IQ erweitert. Die Indoor-Kamera Nest Cam IQ bewirbt vor allem ihre intelligente Bildauswertung, die bei erkannten Bewegungen zwischen Personen, Tieren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel „Warhammer 40,000: Space Wolf“ erhält umfangreiche Erweiterung

Herocraft hat in dieser Woche eine neue Erweiterung für das rundenbasierte Strategiespiel Warhammer 40,000: Space Wolf (AppStore) veröffentlicht. Diese trägt den Namen „The Saga of the Great Awakening“.

Die neuer Erweiterung setzt die Geschichte des Trupps der Space Wolves unter Führung von Valgard Twice-Slain fort und wartet mit einem mächtigen neuen Gegner auf euch: den uralten, mysteriösen Necrons. Mit dem neuen Feind gibt es 5 neue Gegnertypen und 4 einzigartige Bosse in dem neuen Kapitel mit insgesamt 10 PvE-Missionen. Zudem gibt es neue Levels und Verbesserungen für den Hauptcharakter, neue Levels und individuelle Waffen für alle Truppenkameraden sowie über 40 neue Karten. Einen Einblick in die Neuerungen erhaltet ihr mit diesem Trailer zum Update:

The Saga of the Great Awakening Trailer

Um „The Saga of the Great Awakening“ freizuschalten, gibt es unterschiedliche Wege. Seid ihr ein „Veteran Space Wolve“ und habt Mission 3.7 der Hauptkampagne abgeschlossen, könnt ihr die neue Erweiterung mit 20.000 Credits (die In-Game-Währung) freischalten. Zudem gibt es verschiedene Angebote, um die neuen Missionen samt weiterer Vorteile per In-App-Kauf freizuschalten. Die Preise variieren zwischen erschwinglichen 5,99€ bis hin zu recht heftigen 49,99€.

Rundenbasiertes Warhammer-Strategiespiel

Warhammer 40,000: Space Wolf (AppStore) ist eine Mischung aus Strategie- und Sammelkartenspiel und basiert auf dem von Games Workshop bekannten „Warhammer 40,000“-Franchise. Im komplexen und umfangreichen Spiel kämpft ihr euch in rundenbasiertem Gameplay auf Seiten der Space Wolfes durch allerhand Missionen sowie PvP-Multiplayer-Kämpe.

Der Download von Warhammer 40,000: Space Wolf (AppStore) ist als F2P-Titel kostenlos, dafür gibt es diverse In-App-Angebote, um euch verschiedenen Vorteile im Spiel zu kaufen. Der Titel ist definitiv komplex und kein Spiel, dass man mal eben so zwischendurchspielt. Weitere Infos erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag Strategiespiel „Warhammer 40,000: Space Wolf“ erhält umfangreiche Erweiterung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weniger Nintendo Switch wegen Apple

Nintendo Switch

Der japanische Spielekonzern streitet sich einem Medienbericht zufolge mit dem iPhone-Produzenten um in Asien produzierte Komponenten. Offenbar reichen die nicht für beide Firmen aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke startet Anfang August

Über Twitter hat Apple nun den offiziellen Starttermin für die Spinoff-Serie von Carpool Karaoke bekannt gegeben. Ursprünglich war laut Apples Internet-Chef Eddy Cue ein Start im April geplant, der dann aber kurzfristig vertagt werden musste. Zu den Hintergründen für die Verschiebung ist nichts bekannt. Carpool Karaoke basiert auf dem gleichnamigen Konzept des Komikers und Entertainers James...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke bei Apple Music: Starttermin bekanntgegeben!

Carpool Karaoke bei Apple Music: Starttermin bekanntgegeben! auf apfeleimer.de

Unter Carpool Karaoke-Fans war die Freude groß, als Apple verkündete dass die Serie zukünftig als Apple Exclusive bei Apple Music erscheinen wird. Nachdem der Release erst grundlos verschoben wurde, meldet sich nun Cue via Twitter zu Wort und gibt an, dass es nun einen festen Releasetermin für die erste Staffel gibt.

Carpool Karaoke Staffel 1 startet mit 16 Folgen

Am 8. August diesen Jahres startet Carpool-Karaoke bei Apple Music. Apple gibt in seiner Pressemitteilung an, dass jede Einzelfolge sich um einen speziellen Gruppe Künstler drehen würde, die neben den klassischen Auto-Karaoke-Einlagen auch noch bei Unterhaltungen oder witzigen Spielen gefilmt werden.

YouTube Video

Wieso Apple den Release um fast vier Monate verschoben hat, lässt der Konzern offen. Es bleibt zu hoffen, dass hier der einzige Grund die hohen Qualitätsstandards von Apple waren und am Ende ein richtig gutes Spin-Off der beliebten CBS-Serie rauskommt.

Die einzelnen Episoden der Serie werden rund eine halbe Stunde lang und für die erste Staffel sind 16 Folgen geplant.

Bis jetzt ist bekannt, dass Künstler wie Will Smith, Metallica, Alicia Keys, Ariane Grande,Seth MacFarlane oder Shaquille O‘Neal teilnehmen. Solltet Ihr ein Fan der Carpool Karaoke-Serie sein, dann solltet Ihr Euch in Eurem iOS-Kalender einen Termin für das Datum setzen.

YouTube Video

Der Beitrag Carpool Karaoke bei Apple Music: Starttermin bekanntgegeben! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Rabatte: Lederarmband, mobiler Akku und Lederhülle

Shortnews: Amazon hat heute wieder einige Interessante Angebote in petto, die ihr euch gerne einmal anschauen könnt. Im Rahmen der Blitzangebote reduziert der Online-Riese jeden Tag Zubehör und weitere Artikel. Prime-Mitglieder können auf die Rabatte sogar 30 Minuten früher zugreifen.

Ab 11:45 Uhr gibt es etwa ein Lederband von VAPIAO in 38 mm für die Apple Watch im Angebot. Ebenfalls nennenswert ist der externe Akku von AUKEY. Er verfügt über eine Kapazität von 12000mAh und kann das iPhone 7 damit fast fünfmal komplett aufladen. Er ist ab 12:55 Uhr bei Amazon reduziert.

Wer noch ein paar solide Wireless-Kopfhörer benötigt und dafür nicht so viel Geld ausgeben will, kann sich ab 14:20 bei den Honstek H1 Wireless Bluetooth 4.1 Sport Kopfhörern mit Ohrbügel bedienen. Zur gleichen Zeit ist auch der Portabler Bluetooth Lautsprecher UMIDIGI reduziert.

Am Abend, für Prime-Mitglieder ab 18 Uhr, gibt es dann noch eine schicke Lederhülle für das iPad Pro 9,7 Zoll im Blitzrabatt. Informationen dazu sind auf dieser Seite zu finden.

Alle Deals sind hier zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Penny: 15 Prozent Bonusguthaben beim Kauf von 100-Euro-iTunes-Karte

Sparfüchse haben in dieser Woche gleich mehrere Möglichkeiten, um Guthabenkarten für Apples iTunes-Store günstig zu erstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open-World-Blockbuster zum Niedrigpreis: Zelda für Nintendo Switch jetzt günstiger

Bei Saturn gibt es gerade eine Aktion, bei der Sie drei Videospiele kaufen können, aber nur zwei bezahlen müssen. Doch auch abgesehen von dieser Promotion bekommen Sie das Open-World-Rollenspiel „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ für Nintendo Switch besonders günstig angeboten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein "iPad" aus Nordkorea

Ein "iPad" aus Nordkorea

Die Firma Myohyang aus Pjöngjang verkauft ein Billig-Tablet unter Apples Markenzeichen – und scheint sich vor dem Konzern wenig zu fürchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: So groß soll es angeblich sein (Vergleich mit iPhone 7)

Welchen Formfaktor wird das neue iPhone 8 im Herbst aufweisen?

Aus der Zuliefererkette will iDropNews – weder verwandt noch verschwägert mit iTopnews – die angeblichen Maße des Jubiläums-iPhones erfahren haben.

Demnach soll das Gerät 143,59 Millimeter lang, 70,94 Millimeter breit und 7,57 Millimeter tief sein. Somit würde sich die Größe zwischen dem aktuellen iPhone 7 (138,3 x 67,1 x 7,1) und dem 7 Plus (158,2 x 77,9 x 7,3) einpendeln.

Links seht Ihr in dem Mockup das iPhone 7, rechts das 7 Plus, in der Mitte dann das angebliche iPhone 8:

Passend dazu: Ein neues Konzept-Design vereint die wichtigsten iPhone-8-Leaks. Twitter-User VenyaGeskin1 hatte angeblich Zugriff auf einen frühen Prototypen und hat auf dessen Basis eigene 3D-Bilder erstellt.

Neue iPhone-8-Renderings aufgetaucht

Auf diesen Fotos nimmt das Display einen Großteil der Vorderseite des Geräts ein, was durchaus an das LG G5 erinnert. Auf der Rückseite befindet sich demnach der Fingerprint-Scanner unter dem Apple-Logo. Aus unserer Sicht dürfte es so nicht kommen…

Diesmal befindet sich der Blitz nicht mehr auf dem vertikalen Kamera-Buckel, sondern er liegt darunter. Cnet fasst in dem Artikel noch weitere ältere Leaks zusammen und schafft so außerdem eine schöne Übersicht.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch heute: iPhone SE mit 32 GB für nur 319 Euro im Angebot

Abermals gibt es ein gutes Angebot für das iPhone SE mit 32 GB Speicher. Wir haben alle wichtigen Details für euch gesammelt.

iPhone SE

Update am 31. Mai: Nachdem das iPhone SE heute plötzlich bei Plus für 279 Euro im Angebot und innerhalb kurzer Zeit vergriffen war, schneller als wir reagieren konnten, bleibt euch heute noch das Angebot bei Mobilcom-Debitel – dort habt ihr immerhin die Auswahl zwischen allen Farben.

Ihr habt Interesse am iPhone SE? Dann gibt es jetzt bei Mobilcom Debitel das iPhone SE in allen Farben mit 32 GB Speicherplatz für nur 319,94 Euro. Das ist der beste Preis im Internet, sonst zahlt man 339 Euro. Um auf den Preis zu kommen, müsst ihr den Gutschein MAIKRACHER für 25 Euro Rabatt verwenden, die Versandkosten in Höhe von 4,95 Euro sind im Endpreis mit inbegriffen.

  • iPhone SE in allen Farben mit 32 GB für 319,94 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 339 Euro
  • mit Gutscheincode MAIKRACHER

Das „kleine“ Smartphone mit seinem 4 Zoll großen Display scheint bei den Kunden sehr gut anzukommen, denn die Verkaufszahlen können sich bislang sehen lassen, das wurde nicht nur von zahlreichen Händlern, sondern auch von Apple selbst bestätigt. Insbesondere das kompakte Design konnte überzeugen, selbst mit kleinen Händen liegt das iPhone SE toll in der Hand und lässt sich prima mit dem Daumen bedienen. Hier spielt übrigens nicht nur die Größe eine Rolle: Während sich das iPhone 6 und neuer mit seinen abgerundeten Ecken zwar richtig schön in die Hand schmiegt, sorgen die etwas eckigeren Kanten des iPhone SE einfach für einen besseren Halt.

Die Frage, ob man von einem alten iPhone oder von einem 6/7er-Modell auf das iPhone SE umsteigen soll, kann und möchte ich nicht beantworten. Am Ende kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden Nutzers an. Benötigt man tatsächlich 3D Touch und eine richtig scharfe Selfie-Kamera? Möchte man lieber ein kleines, handliches Gerät? Kommt es auf den Preisunterschied an?

Solltet ihr also kein Interesse am iPhone 7s/8 haben und euch die Form des SE einfach überzeugt, kann man heute gutes Geld sparen. Aber Achtung: Das Angebot ist nur noch im Mai 2017 gültig!

Der Artikel Nur noch heute: iPhone SE mit 32 GB für nur 319 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextReplacer – Suchen und Ersetzen neu erfunden

Wolltest du schon immer mehrere Textelemente in einem Text auf einmal ersetzen?
Wenn Ja, dann ist TextReplacer genau richtig für dich!
TextReplacer spart dir Zeit, denn er ersetzt für dich alle identischen Textelemente auf einmal und markiert diese für dich damit du sehen kannst wo Teile ersetzt wurden. Du kannst sogar Textbausteine wie Zeilenumbruch, Zeilenvorschub und Tabulator ersetzen. Importiere einfach CSV oder TXT Dateien mit „Öffnen mit…“, füge einen Text aus der Zwischenablage ein oder tippe ihn direkt in der App ein.
TextReplacer bietet dir auch eine Historie der benutzten Elemente zum ersetzen. Du musst also nicht jedes mal dasselbe Wort zum ersetzen eingeben. Wenn du möchtest ließt TextReplacer dir sogar den Text vor und markiert dir das aktuelle Element das vorgelesen wird. Die Textgröße ist zudem individuell anpassbar.
Du kannst jederzeit deinen modifizierten Text als Datei exportieren, per Mail, Nachrichten, Twitter & Facebook versenden oder ihn einfach in die Zwischenablage kopieren wenn du möchtest

TextReplacer - Suchen und Ersetzen neu erfunden (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 7 Akku-Case, Anker Powerbank, USB-C Hub, 4K Actioncam, Devolo Powerline, Kopfhörer und mehr

Wir starten in den heutigen Mittwoch und werfen direkt einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler schickt über den Tag verteilt zahlreiche Deals ins Rennen und bedient sich dabei nahezu am gesamten Produktsortiment.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:35 Uhr

4k Action Kamera, VicTsing WIFI & 2,0 Zoll sports cam 24fps Action Cam Sport Camera Wasserdicht...
  • 【UNGLAUBLICHES VIDEO】Mit Sony IMX117 Exmor R CMOS, der gleiche Sensor mit Gopro Heros 3,...
  • 【2-Inch HD LCD-Display】Unterstützt TF-Karte bis zu 64 GB, verbesserte 2,0 Zoll High Definition...

08:50 Uhr

Anker PowerPort+1 18W USB Ladegerät mit Quick Charge 3.0 und Power IQ + 0.9m Micro USB Kabel für...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Schnellladetechnologie: Quick Charge 3.0 und Ankers exklusive PowerIQ Technologie liefern die...

09:00 Uhr

AUKEY Reiseadapter 4 Port USB Ladegerät mit UK EU US AU Internationaler Austauschbarer Reisestecker...
  • Multifunktionales USB-Ladegerät mit 4 Reisesteckeradaptern und 4 USB-Ports gewährleistet...
  • Laden adaptiv alle 5V USB-powered Geräte auf, einschließlich Android und Apple-Geräte mit bis zu...

09:10 Uhr

Aukey PA-Y2 USB C Ladegerät Dual Port, AiPower Port (5V/2.4 A) und Typ C Port, 1m Kabel weiß
  • USB-C-Anschluss 5 V, 3 A + USB-A-Anschluss mit Adaptiver Ladetechnologie AiPower und 2,4 A...
  • Vielseitige Energiequelle für alle Ihre USB-Geräte, einschließlich Apple- und Android-Smartphones...

09:35 Uhr

JZBRAIN Universal Ladestation Kabel Organizer (aus Holz) Nussbaumholz Ständer Ladeständer...
  • Diese hochwertige Unterstützung ist eigentlich Rohstoff Holz Original USA
  • Die Gestaltung der Struktur ist sehr stabil nach strengen Standards Technologie, die eine längere...

10:15 Uhr

iPhone 7 Akku hülle , Wesoo 2800 mAh ultradünne iPhone 7 4,7 Zoll Ladehülle (Schwarz )
  • 100% MEHR KAPAZITÄT: Verdoppeln Sie ihre Akkuzeit, 2800 mAh Kapazität erlauben zusätzliche 11+...
  • UNGLAUBLICH LEICHT & DÜNN: Kein übertriebener Buckel, verdoppelt nicht ihre iPhone-Größe. Fügt...

10:25 Uhr

Bqeel GN22B USB C HUB Aluminum Premium Typ-C-Multi-Port Adapter mit 1 Typ-C Ladeanschluss, 1 4K...
  • Mit dem GN22B Hub können Sie aus einer Typ-C Buchse zwei High-Speed-USB 3.0 Anschlüsse und einen...
  • Das elegante Aluminiumgehäuse des GN22B Hub entspricht der Art und Farbe von iMac, MacBook Air,...
RGB LED Lampen, Minger 5W LED Birnen E27 Farbwechsel Dimmbar mit LED Leuchtmittel Kabellos...
  • RGB LED Lampe, schaffen eine gemütliche und bunte Atmosphäre im Raum oder Partei
  • DIY Farben mit 24 Tasten Fernbedienung: Blitz, verblassen, glatt, Geschwindigkeit und Helligkeit...

10:40 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 39W 2 Ports für iPhone 7/ 7 Plus/ 6s/ 6s plus, iPad usw.
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: QC 3.0 Technologie kann kompatible Geräte bis zu 38% schneller aufladen...
  • AiPower Technologie: Identifiziert Ihre Geräte automatisch, versorgt den maximalen Strom bis zu...

11:15 Uhr

Magnetische USB Ladekabel , Penzo Magnet Ladekabel Android Datenkabel High Speed Sync und...
  • Innovative magnetische Funktion -- Starke Magnetkraft bieten blinden Magnetaufnahme,...
  • Anti Staub Stecker -- Genial als Anti Staub Stecker arbeiten entworfen, den Schutz Ihres...

11:45 Uhr

VAPIAO Apple Watch 38mm Lederarmband für Series 1 / 2 Basic in schwarz
  • MATERIAL - Bestes VAPIAO Design in Verbindung mit hochwertigem Leder werten Ihre Apple Watch auf und...
  • MONTAGE - Die Montage ist mit den mitgelieferten Adaptern für das Armband einfach gemacht.

12:55 Uhr

AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A in beiden Ausgängen, für iPhone iPad Google HTC...
  • 12000mAh Power Bank - Laden völlig Ihr iPhone 7 4.5mal oder ein 9.7-Zoll iPad Pro einmal auf
  • Dual USB Anschlüsse, kombiniert 3.4A Ausgang - Laden gleichzeitig 2 iPads bei maximaler...

13:00 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 60W, 2 Ports mit Quick Charge 3.0 & 4 Ports mit AiPower Tech...
  • Quick Charge 3.0 - Laden Sie kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller bis zu 4-mal schneller als...
  • Adaptives Laden aller USB-Geräte mit 5 V einschließlich Android- und Apple-Geräten mit bis zu 2,4...

14:20 Uhr

Honstek H1 Wireless Bluetooth 4.1 Sport Kopfhörer, Ohrhörer, Headset, Ohrbügel, Earbuds für...
  • 【One-Pair-Two】 Der Kopfhörer kann gleichzeitig mit zwei Smartphones gekoppelt werden,...
  • 【HD-Einbau-Mikrofon】Nehmen Sie ein hochauflösendes, omnidirektionales...
Portabler Bluetooth Lautsprecher UMIDIGI kabellos tragbar Musik Box mit 10W Treiber wireless Speaker...
  • 【extreme portabel】Klein und stylisch, extreme portabel. Passt in viele Taschen und somit Ideal...
  • 【Kräftiger Klang】Überragende Klangqualität und kraftvoller 10W Sound durch duale 5W Stereo...

16:00 Uhr

Auto Starthilfe, Guluman Car Jump Starter 800A Spitzenstrom 16800mAh für Alle 12V 8.0L Gas 6.0L...
  • Leistungsstark - Fit für alle 12v Auto / alle 12v LKW Jump Starter: einer der stärksten im Markt,...
  • Super Safe - Eingebauter intelligenter Energien-Steuerungs-Prozessor, NSPT schützende Technologie,...

16:30 Uhr

devolo dLAN 500 duo Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x...
  • Der ideale Einstiegsadapter für das eigene Heimnetzwerk über die Stromleitung, mit einer...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet LAN Anschlüssen können Sie gleich zwei Netzwerkgeräte per...

16:35 Uhr

AUKEY Schreibtischlampe LED dimmbar, Touch Bedienung, wiederaufladbarem Akku, 3 Helligkeitsstufen...
  • Tischlampe mit dem bequemen Licht zum lesen, arbeiten und studieren, reduziert die...
  • Schreibtischleuchte mit 3 verschiedenen Farbtemperaturen und Helligkeitsstufen wählbar, um sich...

17:35 Uhr

Aukey PB-N42 Externer Akku 10000mAh, 5V 1A Output, 20cm Micro USB Ladekabel schwarz
  • 10000mAh: So höhe Kapazität. Sie kann Energie an Ihre Geräte mehrmals versorgen; Sie ist ein...
  • Laden Ihre Geräte auf: Sie können den 1A Ausgang an Ihre Phones verwenden, z.B. iPhone, HUAWEI...

17:50 Uhr

ICHECKEY 2-Port Mini QC 3.0 KFZ Ladegerät Dual USB Schnell Autoladegerät Quick Car Charger Adapter...
  • QC 3.0 Schnellladegerät: lädt kompatible Geräte bis zu viermal schneller als allgemeine...
  • Mini Style Design, top Haptik dank der matt legiert und eloxierten Bearbeitungen der Oberflächen

18:50 Uhr

Victure Action Kamera 12MP 1080P FHD Unterwasserkamera Wasserdichte Helmkamera mit 170 Weitwinkel,...
  • 【FHD Qualitative Aufnahmen】- Victure Full HD 12MP 1080P Sport Action Kamera kann faszinierende...
  • 【Wasserdicht bis zu 30M】- Mit dem wasserdichten Gehäuse können Sie bis zu 30 Meter tief...

19:35 Uhr

AUKEY Powerbank 10000mAh, Ausgang 5V 3A insgesamt, Eingang 5V 2A, für iPhone, Samsung, iPad,...
  • Kompaktes Design mit kratzfestem Kreuz-Gehäuse und minimalistischen weißen Batteriestandsanzeige
  • Power Bank mit 10 000 mAh - Laden Sie ein iPhone 7 Plus 3,7-mal, ein iPhone 6s 4-mal, ein Galaxy S7...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3: Neue Builds jetzt im öffentlichen Betatest

Gestern hat Apple die Betriebssystemupdates macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 in jeweils einer zweiten Betaversion für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können die neuen Builds auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE mit Code günstiger: Nur noch heute für 319,94 Euro

Falls Euch das iPhone SE mit 32 GB interessiert, schaut rüber zu mobilcom-debitel.

Im Rahmen einer kurzfristigen Mai-Aktion gilt der Deal nur heute und morgen, wenn Ihr einen Gutscheincode einsetzt.

Angeboten wird das 32-GB-iPhone SE in spacegrau. Es handelt sich nur um das Gerät, einen Vertrag müsst Ihr nicht eingehen.

Keine Versandkosten entstehen, falls Ihr Euch das Gerät in eine Filiale liefern lasst, um es selbst abzuholen. Ansonsten liegen die Versandkosten bei 4,95 Euro, bei Zahlung mit PayPal bei zusätzlichen 2 Euro.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-Vorbereitungen: Neue App und ein Apple-finanziertes Podcast-Studio

WWDC-Vorbereitungen: Neue App und ein Apple-finanziertes Podcast-Studio

Am Montag beginnt in San Jose die World Wide Developers Conference 2017. Apple hat dazu die offizielle App aktualisiert – und will Podcastern kostenlose Studiozeit vor Ort zur Verfügung stellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie groß wird das iPhone 8? Render-Bilder sollen exakten Größenvergleich zeigen

Wie groß wird das iPhone 8? Render-Bilder sollen exakten Größenvergleich zeigen auf apfeleimer.de

Shortnews: Nachdem übers Wochenende wieder ein paar iPhone 8-Leaks und Render-Bilder die Runde machten, liefern die Blogger von iDropNews nun sehr detaillierte Informationen, wie Das iPhone 8 größentechnisch ausfallen wird.

Rahmenloses Design anscheinend sicher

Um genau zu sein beziehen die Blogger ihr Wissen von Fabrikmitarbeitern in der Zuliefererkette. Nach deren Angaben wird das iPhone 8 143,59 x 70,94 x 7,57 mm groß werden. Zum Vergleich: Das iPhone 7 misst 138,3 x 67,1 x 7,1 mm.

iPhone 8 Vergleich iDropNews

Hinsichtlich des zukünftigen Gewichts können sich die Blogger noch nicht festlegen. Sie gehen aber davon aus, dass das neue iPhone 8 ein wenig mehr als das iPhone 7 wiegen wird, weil es dicker ausfällt. Das iPhone 7 wiegt 138 g, die Experten von iDropNews gehen von 188 g Gewicht beim iPhone 8 aus.

iPhone 8 Vergleich iDropNews

Passend zu diesen Daten haben die Grafikdesigner von iDropNews mal ein paar Render-Bilder erstellt, in denen Ihr die unterschiedlichen iPhone-Größen miteinander vergleichen könnt. Auf der Grafik findet Ihr das iPhone 8 in der Mitte, links daneben des iPhone 7 und rechts daneben das iPhone 7 Plus.

Größentechnisch erinnert das iPhone 8 mehr an das iPhone 7, wobei die Displaygröße aufgrund des rahmenlosen Designs mehr dem iPhone 7 Plus entspricht. Dass das iPhone 8 tatsächlich ein (fast)-rahmenloses Design erhält, steht wohl mittlerweile fest. Diese Spekualtion wurde nun von fast jedem Leakster übernommen. Das Gleiche gilt wohl auch für die neue Anordnung der Kameras auf der Rückseite.

Der Beitrag Wie groß wird das iPhone 8? Render-Bilder sollen exakten Größenvergleich zeigen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glif 4: Neue Generation der iPhone Stativ-Halterung startet

GlifSeit dem Debüt der iPhone Stativ-Halterung Glif sind inzwischen gut sieben Jahre vergangen. Damals – ifun.de berichtete – startete der Kunststoff-Clip als Kickstarter-Projekt und wurde im Laufe der Jahre bereits zwei mal grundlegend überarbeitet. Mit dem jetzt vorgestellten Nachfolger lösen die verantwortlichen Macher des Studio Neat nun die 2015 vorgestellte Modell-Variante ab und liefern einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage am iPhone: So verschicken Sie Nachrichten mit animierten Hintergründen

Apples überarbeitete Nachrichten-App hält besonders für iMessage-Nutzer viel coole Funktionen bereit. Egal, ob handschriftliche Nachrichten oder schnelle Tapbacks – die App strotzt seit iOS 10 nur so vor Features. Dazu gehören auch die neuen animierten Hintergründe, die im Verlauf der letzten Monate nochmals erweitert wurden. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie sie nutzen und wann Sie auch automatisch ausgelöst werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Andy Rubin stellt Essential Phone vor - Gefahr für iPhone 8?

Nach knapp vierjähriger Entwicklungszeit war es gestern soweit und Andy Rubin enthüllte das Essential Phone. Es soll den Smartphone-Markt aufmischen, ohne dabei ins Billigpreis-Segment abzurutschen. Zudem wird es auch ein Ökosystem für externe Erweiterungen des Smartphones geben. Bereits beim Gehäuse setzt sich das Essential Phone von der Konkurrenz ab. So besteht dieses aus einer Gorilla-Gl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

That time I had to crack my own Reddit password

That time I had to crack my own Reddit password

I waste a lot of time on Reddit. If I want to procrastinate on something, I’ll often open a new tab and dive down a Reddit-hole. But sometimes you need to turn on the blinders and dial down distractions. 2015 was one of these times — I was singularly focused on improving as a programmer, and Redditing was becoming a liability.

Großartige Story! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest Cam IQ: Neue Überwachungskamera mit Gesichtserkennung für 349 Euro vorgestellt

Die neue Kamera Cam IQ von Nest bietet neue Funktionen. Wir fassen alle Informationen zusammen.

QV2_HERO_2_topbook_left.tif

Das Unternehmen Nest hat ab sofort eine neue Überwachungskamera im Portfolio. Die neue Nest Cam IQ ist modern und intelligent und kann sogar Gesichter erkennen. Die neue Kamera verfügt über einen 4K-Sensor und liefert mit 1080p HD ein gestochen scharfes Bild. Ebenso wurde ein Mikrofon und Lautsprecher integriert. Die Lautsprecher sind sieben Mal lauter als die der Nest Cam Indoor.

Die gute Video-Qualität wird durch eine einzigartige Kombination aus 4K Bildsensoren mit 8 Megapixel, 12x digitalen Zoom sowie HDR erzielt. Die neue Kamera bietet ein modernes und simples Design, das die schnelle Aufstellung und ein fixes Setup ermöglicht. Die Video-Inhalte werden stets via 128 Bit AES mit TLS/SSL übertragen und verschlüsselt. Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet noch mehr Sicherheit.

nest cam iq 1

Die Kamera Nest Cam IQ wird noch smarter und kann sogar Gesichter erkennen und sendet spezielle Alarme zusammen mit einem Foto, das die Person in der Nahaufnahme zeigt. Die Gesichtserkennung ist Bestandteil von Nest Aware, das im Abo 30 Euro pro Monat oder 300 Euro im Jahr kostet. Jede weitere Kamera kostet 15 Euro pro Monat oder 150 Euro pro Jahr.

„Bei der Gestaltung der Nest Cam IQ haben wir auf das Feedback der Nutzer gehört und dieses umgesetzt – sie wollen nicht mehr Informationen, sondern mehr Einblicke. Also haben wir die Intelligenz mit exzeteller Bild- und Audiqualität kombiniert, um die Überwachung zu bieten, die die Kunden wünschen. Durch diese neue Funktionen kann die Kamera mitteilen, ob Kinder von der Schule nach Hause kommen oder unbekannte Personen in das Wohnzimmer eindringen“, sagt Co-Gründer Matt Rogers.

Die neue Nest Cam IQ ist zur Vorbestellung in den USA ab sofort verfügbar und kostet 299 UD-Dollar, das Doppelpack wird für 498 US-Dollar verkauft. Ab dem 13. Juni können auch deutsche Kunden eine Vorbestellung aufgeben. Der Preis wird bei 349 Euro pro Kamera liegen. Die Nest Cam Indoor und Nest Cam Outdoor werden weiterhin für je 199 Euro verfügbar bleiben.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Nest Cam IQ: Neue Überwachungskamera mit Gesichtserkennung für 349 Euro vorgestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monetizer

Monetizer ist mit einem minimalistischen Stil in Harmonie mit iOS 10 entwickelt, in schwarz und weiß, um ihm einen einfachen Ton zu geben, und ist einfach zu bedienen.

Monetizer ist entworfen, um Ihre Finanzen zu verwalten und unter Kontrolle Einkommen und Ausgaben zu halten.
Hält synchronisierte Daten auf allen Ihren Geräten.
Es enthält eine Wunschliste, die Ihnen erlaubt, zu berechnen, wie viele Tage für Sie gelassen werden, um zu kaufen, was Sie wollen, abhängig von Ihrem aktuellen Gleichgewicht.

EIGENSCHAFTEN:

– unter Kontrolle Einkommen, Aufwendungen, Gleichgewicht, totale und monatliche Bewegungen.
– Hinzufügen von Aufwendungen oder Erträgen, einzeln oder wiederkehrend, geteilt durch Kategorie und fügen Sie ggf. neue Kategorien hinzu.
– Zeigt eine Liste aller Bewegungen oder im Kalendermodus an, geteilt durch Monat oder Woche, mit Summen.
– Halten Sie synchronisierte Daten auf allen Ihren Geräten.
– Fügen Sie dem Kalender ein Ereignis hinzu und wählen Sie ein Datum aus, das benachrichtigt werden soll.
– Monitor, mit fünf Arten von Diagramm, die Bewegungen und die Balance.
– Export in PDF Ihre Gesamtbewegungen, monatlich, wöchentlich oder täglich.
– Legen Sie ein Objekt ein, das Sie in der Wunschliste kaufen möchten, fügen Sie ein Bild hinzu, indem Sie ein Bild machen oder es aus der Bibliothek auswählen, und die Anwendung wird berechnen, wie viele Tage es dauert, um es auf der Grundlage des verfügbaren Gleichgewichts zu erhalten.
– Wähle das App-Symbol. Sie können aus 10 schönen Icons wählen.
– Halten Sie alle Ihre Daten sicher durch den Zugriff auf die Anwendung über Passwort oder touchID.
– Siehe Daten schnell mit dem handlichen Widget.
– Melden Sie sich schnell und schnell an den Abschnitten an.
– Universal App.
– Haptisches Feedback für Geräte die es unterstützen.

Monetizer (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Pro & Contra: Upgrades im App Store

Beinahe zehn Jahre nach dem Start des App Store gibt es noch immer keine bezahlten Upgrades. Sollte Apple sie einführen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bild-in-Bild auch für YouTube: PiPifier für iPad veröffentlicht

Bild In Bild IpadDie seit Oktober 2016 für den Mac erhältliche Safari-Erweiterung PiPifier lässt sich nun auch auf dem iPad installieren und kümmert sich dort um Auslagerung beliebiger Webvideos in einen schwebenden Mini-Videoplayer. PiPifier ist kostenlos erhältlich und wird als sogenannte „Safari Action Extension“ angeboten, die sich in den Teilen-Einstellungen des mobilen Browsers aktivieren lässt. Entwickler Arno Appenzeller […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skullgirls: wildes Prügel-RPG mit verrückten Charakteren

Ihr spielt gerne Prügelspiele auf eurem iPhone oder iPad? Dann könnte das neue F2P-Spiel Skullgirls (AppStore) von LINE Corporation interessant für euch sein. Ihr könnt die in der vergangenen Woche erschienene Universal-App kostenlos auf euer iOS-Gerät laden.

Die Geschichte hinter dem Spiel, die euch in vielen kleinen Dialogen erzählt wird und auch einleitend als Tutorial genutzt wird, lassen wir mal ganz geschmeidig unter den Tisch fallen. Viel wichtiger ist unserer Meinung nach das Gameplay. Dieses verhält sich ähnlich wie diverse Superhelden-Prügeleien und Co, die es in den vergangenen Jahren in den Appstore geschafft haben. Beispielhaft sei das kürzlich erschienene Injustice 2 (AppStore) genannt.
-gki25150-
Auch in Skullgirls (AppStore) warten wilde Prügeleien auf euch, die ihr mit einem Team aus verrückten Manga-Girls und merkwürdigen Figuren angeht. Neben dem Story-Modus mit allerhand Leveln sowie Bossgegnern gibt es zudem weitere Modi wie das Training, Wettkämpfe mit anderen Spielern sowie Tagesereignisse. Weitere Modi sollen folgen.

Handgezeichnete Comic-Grafik

Kern des Spieles ist aber der Story-Modus, in dem ihr euch mit immer stärkeren Gegnern anlegt. Sie gilt es mit geschickten Angriffen und Verteidigungen sowie dem Einsatz der verschiedenen Spezialfähigkeiten eurer Helden nach und nach auszuschalten. Die Spezialangriffe wie den Blockbuster-Angriff löst ihr über Buttons unten links aus. Die normalen Angriffe erfolgen per Taps und Wischer rechts sowie Wischern auf beiden Seiten. Schützen könnt ihr euch per Halten links. Wichtig ist auch der regelmäßige Wechsel zwischen euren Teamgefährten, um Lebensenergie zu bewahren und Abklingzeiten zu umgehen.

Geht ihr als Sieger aus einem Duell hervor, gibt es verschiedene Belohnungen. Durch Erfahrung könnt ihr eure Teamgefährten nach und nach hochleveln. Zudem gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, um durch neue Mitglieder, Upgrades am Talentbaum sowie die Ausrüstung durch Spezialfähigkeiten euer Team immer weiter zu verbessern. Das ist auch wichtig, um in diesem knallharten und verrückten Prügelspiel namens Skullgirls (AppStore) zu bestehen.

Skullgirls iOS Trailer

Der Beitrag Skullgirls: wildes Prügel-RPG mit verrückten Charakteren erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Angebliche Abmessung des Gehäuses durchgesickert

Es gibt wahrscheinlich kein unveröffentlichtes Elektronikgerät, welches bereits in so vielen Varianten als Mockup oder sonstiges Rendering durch das Netz geistert wie das iPhone 8. Apple wird das Jubiläums-Smartphone aller Wahrscheinlichkeit nach im September vorstellen, deswegen dringen derzeit immer neue Informationen und Prognosen an die Öffentlichkeit, welche die Vorgaben für die Grafiker, ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest Cam IQ vorgestellt – neue Indoor-Cam mit 4K Bildsensor

Nest Cam IQ vorgestellt. Nest Labs hat es sich zum Ziel gemacht, euer Zuhause intelligenter zu machen. Zu diesem Zweck hat der Hersteller am heutigen Tag die neue Nest Cam IQ präsentiert. Die Indoor-Cam bietet im Vergleich zur aktuellen Nest Innenraumkamera verschiedene Neuerungen. Unter anderem verfügt die Nest Cam IQ über einen 4K Bildsensor.

Nest präsentiert Indoor Cam „Nest Cam IQ“

Wir sind bereits auf den Geschmack gekommen und haben vor Kurzem die Nest Indoor- und Outdoor-Cam sowie den Nest Rauch- und Kohlenmonoxidmelder getestet. Nun stellt der Hersteller ein weiteres Familienmitglied vor und präsentiert die Nest Cam IQ.

Bei der Nest Cam IQ handelt es sich um eine Innenraumkamera, die eine hohe Bildverarbeitungsleistung und intelligente Funktionen bietet, um ihren Nutzern die wichtigsten Informationen in Echtzeit zu liefern und ihnen so zu ermöglichen, sofort darauf zu reagieren. Beispielsweise teilt sie mit, wenn die Kinder sicher zu Hause angekommen sind oder wenn sich eine unbekannte Person in den eigenen vier Wänden aufhält. Nest Cam IQ-Besitzer sollen sich so weniger Gedanken um ihre Sicherheit machen müssen und mehr Zeit haben, das Leben zu genießen.

Bei der Nest Cam IQ hat Nest seiner Indoor-Kamera im Vergleich zum Vorgängermodell neue künstliche Intelligenz eingehaucht. So wird euch nicht nur angezeigt, was gerade passiert, die Nest Cam IQ kann auch zwischen einer Person und einer Katze unterscheiden und den Nutzer entsprechend warnen – ein zusätzliches Abo braucht es dafür nicht. Sobald die Kamera eine Person entdeckt hat, kann sie eine Personenwarnung aufs Smartphone senden, automatisch an die Person heranzoomen und deren Bewegung innerhalb des Sichtfeldes nachverfolgen. So hat der Nutzer die Möglichkeit, die Person zu identifizieren und nachzuvollziehen, was sie tut. Ist die Person dem System bekannt, wird ihr Name angezeigt.

Features im Überblick

  • Hohe Videoqualität. Eine einzigartige Kombination aus hochwertiger Hardware, modernster Software und einer intuitiven App. Nest Cam IQ verfügt über einen 4K-Bildsensor (8 Megapixel), einen 12-fachen digitalen Zoom mit Optimierung sowie eine HDR-Bildverarbeitung (High Dynamic Range), sodass dem Nutzer kein wichtiges Detail entgeht. Dank ihrer beiden leistungsstarken 940-nm-Infrarot-LEDs kann die Kamera im Nachtsichtmodus den ganzen Raum gleichmäßig ausleuchten, auch in schwärzester Nacht – und ohne roten Schein.
  • Audiofunktion „Sprechen und zuhören in HD-Qualität“. Der Lautsprecher der Nest Cam IQ-Kamera ist siebenmal so laut wie der des ursprünglichen Nest Cam-Modells. Außerdem sorgt ein hochmodernes Array aus drei Mikrofonen mit Rausch- und Echounterdrückung für eine noch bessere Tonqualität.
  • Design, das mitdenkt. Nest Cam IQ hat ein schnörkelloses, weißes Polycarbonat-Gehäuse und eine patentierte Schwenkhalterung, mit der sich die Kamera schnell, einfach und flexibel anbringen lässt.
  • Integrierte Sicherheit. Sämtliches Videomaterial wird vor dem Streamen und Speichern im Gerät verschlüsselt. Dazu verwendet Nest Cam IQ eine 128-Bit-AES-Verschlüsselung über eine sichere TLS/SSL-Verbindung. Mit der Zwei-Stufen-Authentifizierung kann der Nutzer sein Nest-Konto doppelt sichern. Außerdem werden zum Schutz der Kamera vor aktuellen Bedrohungen automatisch Updates heruntergeladen, ohne dass dazu ein Kabelanschluss erforderlich ist.

Intelligente Nest-Funktionen

Doch was bringt die beste Kamera, wenn man sich den Videostream nicht zum richtigen Zeitpunkt ansehen kann? Nest Cam IQ ist anders: Sie verfügt über intelligente Funktionen, die den Nutzer dann informieren, wenn es wirklich darauf ankommt.

  • Personenwarnungen. Sobald Nest Cam IQ in ihrem Sichtfeld eine Person – und nicht etwa ein Haustier oder einen Schatten an der Wand – erkannt hat, kann sie eine spezielle Warnung mit einer ausgewählten Nahaufnahme senden. Bei früheren Nest Cam-Modellen stehen Personenwarnungen nur mit einem Nest Aware-Abo zur Verfügung.
  • Supersight. Wer die App aufruft, um nachzusehen, was zu Hause los ist, sieht zwei hochauflösende Bilder (im Bild-in-Bild-Modus): eine umfassende 130-Grad-Ansicht des ganzen Raums und eine Nahaufnahme, mit der die Bewegung von Personen im Raum nachverfolgt wird. So kann der Nutzer Gesichtszüge genau erkennen und gleichzeitig das große Ganze im Auge behalten.

Darüberhinaus spricht Nest von zwei weiteren Neuerungen, die über das Nest Aware Abo zur Verfügung stehen. Zum einen ist die Rede von Gesichtserkennungsmeldungen. Dank der leistungsstarken Gesichtserkennungstechnologie merkt sich Nest Cam IQ Gesichter, sodass sich Personen identifizieren und zuordnen lassen. Die Kamera kann so zwischen Familienmitgliedern und Unbekannten unterscheiden. Zudem erhalten Nest Aware Abonnenten intelligente Audiowarnungen. Diese informieren den Anwender über Dinge, die außerhalb des Sichtfeldes der Kamera passieren, etwa wenn eine Person spricht oder ein Hund bellt.

Preis und Verfügbarkeit

Bei uns in Deutschland könnt ihr Nest Cam IQ ab dem 13. Juni zum Preis von 359 Euro vorbestellen. Der Versand erfolgt ab Ende Juni.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fiete Cars: Version 2.0 der kreativen Kinder-App mit 20 neuen Fahrzeugen

Nach 250.000 Downloads auf der ganzen Welt gibt es jetzt neues Futter: Fiete Cars hat 20 neue Fahrzeuge erhalten.

Fiete Cars 1

Als ich Fiete Cars (App Store-Link) zum ersten Mal gespielt habe, wusste ich gar nicht wohin und wieso. Vielleicht lag es auch an meiner mangelnden Kreativität, denn mittlerweile hat sich gezeigt, dass man mit der Universal-App für iPhone und iPad zahlreiche witzige Dinge anstellen kann. Dazu trägt auch das gestern veröffentlichte Update bei.

In der neuen Version von Fiete Cars gibt es nicht nur 20 neue und damit insgesamt 40 Fahrzeuge, sondern auch weitreichende Änderungen am Gameplay. Während für neue Bauteile bisher Sterne gesammelt werden mussten, gibt es diese Einschränkungen nun nicht mehr. Damit stehen direkt nach dem kostenlosen Download der App zwei Fahrzeuge, 25 Bauteile und sechs Fahrer zur Auswahl, mit denen man bereits viel anstellen kann. Für 1,99 Euro gibt es die Vollversion mit 38 zusätzlichen Fahrzeugen.

Neben dem Ufo, Tier-Schulbus, Feuerwehrauto, Straßenbahn, einer Weltraumrakete und vielen anderen Fahrzeugen gibt es jetzt auch zwei neue Hintergründe. Ab sofort kann Fiete Cars auch in einer Strand-Kulisse oder in einer Berg-Landschaft bei Sonnenuntergang gespielt werden.

Fiete Cars 2

Mit den 25 verschiedenen Bauteilen kann man in den verschiedenen Welten kuriose Strecken erschaffen und mit den unterschiedlichen Fahrzeugen erkunden. Die Möglichkeiten sind hier wirklich unbegrenzt, so dass nicht nur Kinder ab fünf Jahren mit der App Spaß haben dürften, sondern auch alle anderen, in denen noch ein bisschen Kind steckt.

Im App Store heißt es in einer Rezension über Fiete Cars beispielsweise: „Unsere Kinder lieben Fiete Cars. Man kann so viel ausprobieren und kreative Fahrstrecken bauen. Das macht nicht nur den Kindern Laune. Am besten kommt bei uns das Pupskissen an, über das Fiete & Co mit vielen verschiedenen Fahrzeugen in die Luft springen können. Jedes Mal ein Lacher. Toll ist, dass man auch weibliche Personen als Fahrer oder sogar Reiter aussuchen kann. Absolut gelungene App“.

WP-Appbox: Fiete Cars (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Fiete Cars: Version 2.0 der kreativen Kinder-App mit 20 neuen Fahrzeugen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Starttermin für Apples „Carpool Karaoke"-Serie steht fest

Im letzten Jahr kündigte Apple während des „iPhone 7"-Events an, dass man James Cordens „Carpool Karaoke" in geänderter Form auf Apple Music veröffentlichen wird. Im Februar folgte dann zur Code Media Conference ein erster Trailer sowie die Bekanntgabe eines Veröffentlichungszeitraums. Dieser konnte nicht gehalten werden, sodass die Serie auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Nun wurde ein neuer Termin genannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 und iPhone 7 Plus Fidget Spinner Hüllen aufgetaucht

Das nimmt wirklich verrückte Züge an! Der Hype um Fidget Spinner ist dieses Jahr nahezu explodiert. Recht lustige News über Hüllen mit integriertem Fidget Spinner machen nun die Runde.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke: Erste Apple-Music-Serie startet am 8. August

[​IMG]

Nach einer Verzögerung hat Apple nun ein Startdatum für "Carplay Karaoke: The Series", die erste über Apple Music vertriebene Serie, verraten. Die Show wird am Dienstag, dem 8. Juni, weltweit in über 100 Ländern exklusiv für Apple-Music-Nutzer verfügbar sein. Insgesamt wird es 16...

Carpool Karaoke: Erste Apple-Music-Serie startet am 8. August
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Titan, Keramik, Fullscreen-Display: Das Essential Phone im Video

RecodeÜber die Ankündigung des neuen iPhone-Konkurrenten, Essential Phone, konnten wir bereits gestern berichten. Im Rahmen der Code Konferenz hat der Projekt-Verantwortliche, der ehemalige Android-CEO und langjährige Google Mitarbeiter Andy Rubin, jetzt einen ersten Blick auf das 700 Dollar teure Gerät gewährt, das ab Juni ausgeliefert werden soll. Bild: ReCode | Asa Mathat Das in vier […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8-Leak: Offenbar genauen Abmessungen durchgesickert

iphone-8-size-comparisonIn den letzten Wochen sorgt iDropnews immer wieder für interessante Informationen bezüglich des vermeintlichen iPhone 8. Dies ist auch heute wieder der Fall, denn eine Quelle will dem Magazin nun die genauen Abmessungen zugetragen haben.

iphone-8-size-comparison-idrop-news-1Wie schon vermutet, wird das iPhone 8 aller Voraussicht nach – so wie in obigen Grafiken gezeigt – exakt zwischen den aktuellen Modellen positioniert werden. Demnach lauten die genauen Maße 143,59 x 70,94 x 7,57 mm. Zum Vergleich: Das aktuelle iPhone 7 misst 138,3 x 67,1 x 7,1 mm.

iDropnews hat auch zur besseren Verdeutlichung auch das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ zu einem Vergleich herangezogen.

iphone-8-size-comparison-idrop-news-9

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel Coffee Lake: Neues zu Chips fürs MacBook Pro

Intel hat neue Informationen zur nächsten Prozessor-Generation bekanntgegeben.

Der Name „Coffee Lake“ für die kommende 8. Generation von Intels Core-Prozessoren wurde im Februar erstmals verkündet. Damals hieß es, sie würden als Nachfolger der „Kaby Lake“-Chips ihre Vorgänger in Sachen Performance um 15 Prozent übertrumpfen.

In einer neuen Mitteilung schreibt Intels Gregory Bryant jetzt aber, dass die Coffee-Lake-Chips sogar bis zu 30 Prozent schneller als ihre Vorgänger sein werden. Die Ergebnisse könnten aber noch um bis zu sieben Prozent abweichen.

Coffee Lake im MacBook Pro denkbar

Wie die Kaby-Lak- Chips werden auch die Coffee-Lake-Prozessoren mit einem 14nm-Herstellungsprozess gefertigt. Sie sind damit durchaus denkbar als Kern-Element für MacBook-Pro-Modelle in 2018, würden bei diesen allerdings keine 32 GB RAM unterstützen.

Dafür müsste Apple auf die ebenfalls von Intel geplanten Cannon-Lake-Chips setzen. Diese werden wohl ebenfalls 2018 mit der besseren, weil kompakteren 10nm-Bauweise ausgeliefert und würden auch mehr als 16 GB DDR4-RAM in MacBook Pros unterstützen – etwas, das sich einige Pro-User schon lange wünschen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-App aktualisiert: Neue Video-Sessions ab kommender Woche

Apple hat fünf Tage vor Start der diesjährigen Entwicklermesse WWDC die ergänzende App aktualisiert (zur App: ), die sowohl für iPhone und iPad als auch Apple TV und Apple Watch verfügbar ist. Die App bietet nicht nur einen Überblick und Hilfestellung für Entwickler vor Ort in San José, sondern erlaubt den restlichen Entwicklern weltweit die indirekte Teilnahme an der WWDC. So wird es beispi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yankai’s Triangle: Ein Spiel mit Dreiecke heute auf 1,09 Euro reduziert

Das iOS-Spiel Yankai’s Triangle ist heute so günstig wie noch nie.

Yankais Triangle 2

Ende letzten Jahres als 3,49 pro teures Spiel erschienen, kann Yankai’s Triangle (App Store-Link) jetzt erstmals für nur 1,09 Euro erworben werden. Grund der Reduzierung ist der Release des Nachfolgers Yankai’s Peak, das wir uns noch genauer ansehen werden. Der Download ist 58,1 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und hat hierzulande noch keine einzige Bewertung erhalten. Im US-Store gibt es viereinhalb Sterne das Portal Toucharcade hat 5 von 5 Sterne vergeben.

Yankai’s Triangle macht keinen Hehl aus der Liebe zu Dreiecken. In jedem der 1,74×10^26 Level gilt es die Dreiecke so anzuordnen, dass alle Muster miteinander kombiniert Sinn ergeben. Mit einem einfachen Klick auf ein Dreieck wird dieses im Uhrzeigersinn gedreht. Genau so müsst ihr alle Muster und Farben richtig kombinieren, damit am Ende ein großes Dreieck mit einem schönen Motiv erscheint.

Yankais Triangle

So gilt es nicht nur Farben zu matchen, sondern auch verschiedene Muster und mehr. Sollte eines der Dreiecke farblich nicht passen, gilt es ein anderes zu drehen, um letztendlich die perfekte Kombination zu finden. Die Grafiken sind sehr bunt, in den Einstellungen kann auch ein Modus für Farbenblinde aktiviert werden.

Yankai’s Triangle verzichtet auf Werbung, Timer und In-App-Käufe, bietet jedoch meiner Meinung nach zu wenig Abwechslung. In jedem der fast unzählbaren vielen Level, gilt es durch Klicks aufs Display die Dreiecke richtig zu rotieren – nicht mehr, nicht weniger. Zusätzlich gibt es ein paar nette Soundeffekte, auch einige Erfolge sind mit an Bord, doch ingesamt fehlt für ein richtig gutes iOS-Spiel das gewisse Extra.

WP-Appbox: YANKAI'S TRIANGLE (2,29 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Yankai’s Triangle: Ein Spiel mit Dreiecke heute auf 1,09 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke: The Series startet am 08. August auf Apple Music

Seit Juni letzten Jahres ist offiziell bekannt, dass sich Apple die exklusiven Rechte an Carpool Karaoke: The Series sichern konnte. Nun hat Apple bekannt gegeben, ab wann die exklusiven Inhalte auf Apple Music laufen werden. Rund neun Wochen müssen wir uns noch gedulden, bis es los geht.

Apple Music: Carpool Karaoke The Series läuft ab dem 08. August

Apple hat bekannt gegeben, dass Carpool Karaoke: The Series ab dem 08. August auf Apple Music laufen wird. Ab diesem Zeitpunkt haben Apple Music Abonnenten Zugriff auf den exklusiven Inhalt. In der Serie werden zahlreiche prominente Gäste aus dem Bereich Musik, TV, Film, Sport, Pop-Kultur zu Gast sein, um während einer Autofahrt ihre Lieblingslieder auf ganz spezielle Art und Weise darzubieten.

Kennt und mögt ihr Carpool Karaoke mit James Corden? Dann werdet ihr sicherlich auch „Carpool Karaoke: The Series“ lieben. Immer dienstags wird Apple eine neue Folge exklusiv für Apple Music Abonnenten in über 100 Ländern ins Rennen schicken. Prominente Paarungen sind unter anderen Will Smith und James Corden; Miley, Noah, Billy Ray und die ganze Familie Cyrus; Shakira und Trevor Noah; Game of Thrones-Stars Sophie Turner und Maisie Williams; Queen Latifah und Jada Pinkett Smith; John Legend, Alicia Keys und Taraji P. Henson; LeBron James und James Corden und viele mehr.

Die Serie von CBS Television Studios und Fulwell 73 für Apple Music produziert. Entwickelt und produziert wird die Show von James Corden und Ben Winston, in Zusammenarbeit mit dem Produktionsleiter Eric Pankowski. Wir haben euch noch die beiden Trailer angehängt, um euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Serie „Carpool Karaoke“ startet erst in 70 Tagen

CarpoolDie 5. Staffel „House of Cards“ ist gerade angelaufen, die 7. Staffel „Game of Thrones“ wird uns in gut einem Monat erreichen und auch die Apple-Produktion „Carpool Karaoke“ hat jetzt einen festen Premieren-Termin. Apple wird die im vergangenen Sommer übernommenen Kurzfilmreihe ab dem 8. August im Katalog des hauseigenen Streaming-Dienstes Apple Music anbieten. Anders als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Nik Collection wird eingestellt

Google Nik-Collection wird eingestellt

Die seit 2016 kostenlos erhältlichen Plug-ins der Google Nik Collection werden nicht mehr weiterentwickelt. Ein entsprechender Hinweis auf der englischen Google-Seite besagt, man plane für die Zukunft weder Updates noch neue Features.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue WWDC-App: Apple bereitet anstehendes Event vor

Apple hat seine WWDC-App für iOS, der Apple Watch und dem Apple TV auf Vordermann gebracht und für das am nächsten Montag geplante Event und die danach anstehenden Konferenzen gerüstet. Wie immer lassen sich über die App alle Vorträge der Apple-Mitarbeiter für Entwickler anschauen und auf Abruf ansehen. Dieses Mal sortiert Apple die Videos sogar nach Themen, sodass es Interessierten leichter fallen dürfte, passende Vorträge zu finden.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr setzt die App mit dem roten Apfel-Logo auf helle Farben, kommt aber ansonsten nicht mit großartigen Designänderungen um die Ecke.

Zu finden ist auch bereits ein Ablaufplan der einwöchigen Konferenz, wobei zahlreiche Vorträge und kleine Events noch nicht beim Namen genannt werden.

Außerdem gibt es einen Plan des Geländes in San Jose und weitere Infos für Anwesende. In der News-Abteilung wird Apple wichtige Einzelheiten veröffentlichen.

Apropros: In San Jose selbst erlaubt es Apple Podcastern im Übrigen, für 60 Minuten ein professionelles Studio mieten zu können, um dort ihre Podcasts aufzunehmen.

Ab dem 05. Juni beginnt die WWDC. Für besonders Interessierte hält die Version 6 der App auch eine Handvoll iMessage-Sticker bereit.

WP-Appbox: WWDC (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „Nocturnal Animals“ für 1,99 Euro ausleihen

Woche für Woche kann man im iTunes Store am Mittwoch einen Film für 1,99 Euro ausleihen. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick: Der iTunes Movie Mittwoch.

noctural animals

31. Mai – Nocturnal Animals: Es kommt ja wirklich nicht oft vor, dass ich einen Film gar nicht kenne, aber bei diesem neuen Angebot aus dem iTunes Movie Mittwoch ist genau das der Fall. Nocturnal Animals mit Amy Adams in der Hauptrolle ist ein im vergangenen Jahr erschienenes Drama, das im iTunes Store mit guten vier Sternen bewertet ist und heute nur 1,99 Euro kostet. Nocturnal Animals ist nicht nur der Name des Films, sondern auch der Name eines Buches, den die Hauptdarstellerin Susan in einem Buch von ihrem Ex-Mann zugeschickt bekommt. „Gefesselt und zutiefst verstört von der Handlung gerät sie immer tiefer in den Sog des beklemmenden Romans“, heißt es in der Beschreibung. (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

So funktioniert der iTunes Movie Mittwoch

Jeden Mittwoch verleiht Apple im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch einen Film für nur 1,99 Euro in HD-Qualität. Der Film kann nach der Bezahlung einfach auf iPhone, iPad, Apple TV oder direkt in iTunes am Computer angesehen werden. Loslegen müsst ihr dabei nicht sofort, sondern könnt euch bis zu 30 Tage Zeit lassen. Nachdem man den Film gestartet hat, kann er innerhalb von 48 Stunden angesehen werden.

Diese Deals habt ihr leider verpasst…

24. Mai – Deepwater Horizon: Heute gibt es den Film Deepwater Horizon mit Mark Wahlberg, John Malkovich, Kurt Russell und Kate Hudson für nur 1,99 Euro. Mit viereinhalb Sternen fällt die Bewertung gut aus, der Download ist in HD 4,54 GB groß. Zur Handlung heißt es: „2010 steht die Ölbohranlage Deepwater Horizon kurz vor einem bahnbrechenden Rekord. Über 100 Millionen Barrel Öl sollen 70 Kilometer von der US-Küste entfernt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Das Team um die beiden Chef-Techniker Mike Williams und Jimmy Harrell ist beauftragt, die Förderung vorzubereiten, doch ein Test zeigt, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist. Trotz energischer Warnungen seitens der Crew geschieht, was man im BP-Konzern bis dahin für unmöglich hielt. Es kommt zu einen „Blowout“: Gas und Öl schießen unter enormem Druck unkontrolliert an die Oberfläche, mehrere gewaltige Explosionen sind die Folge. Über 120 Menschen sind plötzlich auf der Plattform eingeschlossen. Millionen Tonnen Öl strömen unkontrolliert ins Meer. Williams und sein Team setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um die Verletzten zu evakuieren und Überlebende zu retten.“ (zum Angebot, auch im Laufe des Tages bei Amazon)

17. Mai – „Underworld: Blood Wars“: Am heutigen Mittwoch gibt es den Film „Underworld: Blood Wars“ für nur 1,99 Euro zum Ausleihen. „In Underworld muss Vampirin und Todeshändlerin Selene die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David und dessen Vater Thomas, gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss.“, heißt es zur Handlung. Bei IMDb gibt es 5,8 von 10 Sterne, im App Store 3,5 von 5. Die Schauspieler Kate Beckinsale und Theo James schlüpfen in die Hauptrollen. (zum Angebot, wird im Laufe des Tages auch bei Amazon reduziert sein)

10. Mai – Snowden: Heute dürft ihr euch auf den spannenden Polit-Thriller Snowden gefasst machen, der sich natürlich um den gleichnamigen Whistleblower dreht. „Verräter oder Held. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Ihre Regierung die ihr verliehene Macht missbraucht? Wie weit würde Ihr Widerstand gehen? Welche Opfer wären Sie bereit zu erbringen?“, heißt es in der Beschreibung des Films, der sowohl bei iTunes als auch bei Amazon mit viereinhalb Sternen bewertet wurde. Weit weg von der Realität ist der Film nicht und es ist beeindruckend und bedrückend zugleich, wie sehr wir aktuell schon überwacht werden. (zum Angebotauch bei Amazon Video verfügbar)

3. Mai – Arrival: Gibt es wirklich außerirdischeres Leben? Bislang zum Glück nur im Film, beispielsweise in Arrival. Aber was ist, wenn die Aliens auftauchen und gar nichts machen? Genau darum geht es in diesem Streifen, der für gemischte Kritiken sorgt. Für 1,99 Euro können Science-Fiction-Fans jetzt hinein schnuppern und den Film am iTunes Movie Mittwoch ausleihen. (zum Angebot)

26. April – Doctor Strange: Zum ersten Mal präsentiert Apple heute den Movie Mittwoch im iTunes Store. Zum Debüt könnt ihr euch Doctor Strange von Marvel für 1,99 Euro in HD-Qualität ausleihen. Eine Film, der nicht umsonst mit viereinhalb Sternen bewertet ist. Ich habe den Streifen vor einigen Monaten im Kino gesehen und kann ihn nur empfehlen. (zum Angebot)

Der Artikel iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute „Nocturnal Animals“ für 1,99 Euro ausleihen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halide: Ex-Designer von Apple mit neuer Premium Foto-App

iPhone-Fotografen mit Anspruch sollten sich die neue App Halide definitiv zulegen.

Entwickelt wurde das Programm vom erfahrenen ehemaligen Twitter-Entwickler Ben Sandofsky, für das Design zeigt sich der ehemalige Apple-Designer Sebastiaan de With verantwortlich. Halide kann kein Video, sie ist eine reine Fotografie-App – aber dafür auch eine, die es in sich hat.

Ihr hervorragend gestaltetes Interface bietet vollste Kontrolle über Eure iPhone-Fotos. Nicht nur manueller Fokus per Tap, auch Einstellungen für die Blende (ISO) und den Verschlusswert wurden integriert, sowie ein live sich änderndes Histogramm der Farbwerte.

RAW-Aufnahmen möglich, Feedback per Taptic Engine

Fotos können in RAW und JPEG aufgenommen werden, um für die Nachbearbeitung am Rechner die besten Bilddaten parat zu haben. All diese Features und mehr können live beim Aufnehmen aktiviert werden und liefern sogar haptisches Feedback bei iPhones mit Taptic Engine.

Dank des eleganten UI-Designs, der hervorragenden Menüführung und der übersichtlichen Foto-Mediathek, die mit einfachen Gesten zum Löschen und integrierten Metadaten überzeugt, ist Halide aber nicht nur für Pro-User geeignet. Auch zum einfach Point-and-Shoot ohne viel Gehampel drumherum eignet sie sich.

Startrabatt in der ersten Woche

Halide ist mit diesem Funktionsumfang daher in der Lage, sich direkt nach dem Start als eine der spannendsten und vielseitigsten Foto-Apps im Store zu positionieren – und in diesem Segment ist die Konkurrenz groß. Die App ist übrigens gerade für nur 3,49 Euro zu haben, nach der Startwoche wird sie 5,49 Euro kosten. (ab iOS 10.0, ab iPhone 5, englisch)

Halide Halide
(13)
3,49 € (iPhone, 20 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband ab 1.28 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Ein iPod nano 6G braucht ein solches Armband!

Bessere Qualität kostet dann natürlich auch etwas mehr…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

WWDC-Applikation: Apple veröffentlicht Version 6.0

Wwdc App 500Fünf Tage vor der am Montag startenden Apple Entwickler-Konferenz hat Cupertino jetzt die überarbeitete Version 6.0 der hauseigenen WWDC-Applikation zum Download im App Store freigegeben. Die Gratis-Anwendung bietet interessierten Entwicklern den Zugriff auf die Video-Vorträge des Ingenieurstabs und einen Überblick auf alle geplanten Vorträge an. Die neue Version integriert redaktionell zusammengestellte Wiedergabelisten, die sich auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Little Ball That Could: ansprechend inszeniertes Maze-Puzzle

Zu den von Apple aktuell empfohlenen Neuerscheinungen gehört unter anderem auch das neue iOS-Spiel The Little Ball That Could (AppStore). Dank gelegentlicher Werbeeinblendungen könnt ihr die Universal-App für lau auf euer iPhone und iPad laden.

The Little Ball That Could (AppStore) ist ein Maze-Game (wie Marble Madness oder Super Monkey Ball), in dem ihr durch die Neigung eures iOS-Gerätes (alternativ Buttons oder MFi-Controller) einen Ball in 5 Welten durch insgesamt 120 schwebende Labyrinthe lotsen müsst. Das Ziel ist immer ein kleines rotes Herz, das es am Ende jeden Levels so schnell wie möglich zu erreichen gilt.
-gki25173-
Neben der Levelzeit gilt es aber auch alle versteilten und zum Teil versteckten Diamanten und Puzzleteile einzusammeln, um am Ende drei Sterne zu erreichen. Da sich die drei Ziele in gewisser Weise ausschließen, müsst ihr jedes Level mindestens zweimal angehen, um die vollen drei Sterne zu gewinnen. Ob es nur zwei Versuche bleiben, hängt von eurem Geschick beim Überwinden der tödlichen Fallen wie aus dem Boden schießenden Dornen ab. The Little Ball That Could (AppStore) bietet also klassisches Maze-Puzzle-Gameplay modern inszeniert.

The Little Ball That Could iOS Trailer

Der Beitrag The Little Ball That Could: ansprechend inszeniertes Maze-Puzzle erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verwirrung um mögliches Laptop-Verbot auf Flügen nach Amerika

Flugzeug am Gate

Laptops vertreiben auf langen Flügen die Zeit oder machen die Kabine zum Büro. Doch Terrorismusexperten sehen in ihnen ein mögliches Sicherheitsrisiko. Die USA und EU sind im Gespräch, wie sie der Gefahr begegnen wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PirTie

PirTie ist ein visuelles, das ähnlich ist. Es verwendet simples Mathematik, die reibungslos auf eine Kugel abgebildet ist. Der Blickwinkel kann erweitert werden, um mehr von der Abbildung zu sehen. Dies geschieht mit Hilfe der Pinch-Zoom-Funktion. Die Pan-Geste wird die Kugel drehen. Es gibt viele Bilder, einige werden auf den ersten Blick ähnlich aussehen, aber bei einem genaueren Blick ist es wohl zumindest etwas anders. Tippen Sie zweimal auf ein neues Bild. Dreifacher Hahn, zum eines Hochauflösungsfotos des Portraits oder der Landschaft einzufangen. Einzelner Hahn, zum der Farben zu ändern.

TVOut-Funktion mit ordnungsgemäßen Anschluss.

Genießen!!!

** WARNUNG ** Dies hat rotierende Farbe und / oder blinkt / flackerndes Licht, die Krämpfe bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie verursachen können. Wenn Sie irgendwelche Form von Krämpfen, Epilepsie, visuelle Lichtempfindlichkeit oder einen Herzschrittmacher tragen, sollten Sie diese App nicht oder nur ohne vorherige Konsultation Ihres Arztes verwenden.

Darüber hinaus, auch wenn Sie noch nie einen Anfall hatten, gibt es eine kleine Chance, dass Sie oder ein Freund sind lichtempfindlich, und die Exposition gegenüber Blitzlicht kann oder kann dazu führen, dass eine Beschlagnahme. Es wird nicht empfohlen, diese App für längere Zeit zu verwenden. Wenn Sie nicht bereit sind, dieses Risiko zu akzeptieren, verwenden Sie diese App nicht oder zeigen Sie es niemandem, ohne die Verantwortung zu übernehmen.

PirTie (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: Heute "Nocturnal Animals" für nur € 1,99 in HD leihen

Vor einigen Wochen hat Apple den sogenannten "Movie Mittwoch" ins Leben gerufen. Dabei wird jeden Mittwoch ein ausgewählter Film aus dem iTunes-Sortiment für 24 Stunden zum Sonderpreis von nur € 1,99 in HD-Qualität zum Leihen angeboten. Heute erhält man dabei den Thriller Nocturnal Animals mit Jake Gyllenhaal. Nachdem man den Leih-Film geladen hat, kann er innerhalb von 30 Tagen angeschauen werden. Wie immer bei geliehenen Filmen aus dem iTunes Store gilt: Hat man hiermit einmal begonnen, muss man ihn innerhalb von 48 Stunden beenden.

Darüber hinaus hat Apple aktuell auch noch die folgenden Streifen für kurze Zeit reduziert:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (31. Mai: 3 GB LTE, 100 Minuten & 100 SMS für 8,99 Euro)

In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

tarif deal ticker

Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

31. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS – EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit „AP frei“ an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit „klarmobil“ an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

Der Artikel Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (31. Mai: 3 GB LTE, 100 Minuten & 100 SMS für 8,99 Euro) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tad für Mac: Schneller Betrachter für CSV-Dateien

Tad ScreenshotDie Mac-Applikation Tad – ein kostenfreien Open-Source-Download – richtet sich an Anwender, die hin und wieder mit CSV-Dateien arbeiten wollen bzw. müssen. Die Applikation importiert eure Dokumente in eine SQLite-Datenbank und gestattet euch anschließend nicht nur den Blick auf die Daten, sondern bietet euch Filter und zusätzliche Analyse-Funktionen wie etwa Pivot Tables an. Verfügbar für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Neues Drohnen-Video – Sichtschutz am Steve Jobs Theatre wird entfernt

Matthew Roberts geht wieder in die Luft. Die letzten Monate versorgte uns der YouTuber fleißig mit Video-Material von dem Apple Park, welches er mit seiner Drohne aufgenommen hat. Heute erhalten wir unter anderem einen Blick auf das Steve Jobs Theatre und eine historische Scheune.

Das Steve Jobs Theater lässt die Hüllen fallen

Seit März 2016 fliegt Roberts nun regelmäßig über die Großbaustelle von Apple in Cupertino. In dem neuen Rundflug sehen wir, dass die Arbeiten am Steve Jobs Theater immer noch nicht abgeschlossen sind. Viele Details kann man in dem Video zwar nicht erkennen aber die teilweise entfernten Fensterabdeckungen lassen vermuten, dass die Vollendung nicht mehr all zu lange auf sich warten lässt. Der rund 1.000 Personen fassende Saal liegt auf einem Hügel und der Eingang besteht laut Apple aus einem 50 Meter durchmessenden und sechs Meter hohen Glaszylinder.

Eine Scheune für den Apple Park

Während das Hauptgebäude regelmäßig im Rampenlicht der Flug-Videos steht, erhalten wir heute endlich noch einmal einen Blick auf den heimlichen Star des Apple Parks: Eine alte Scheune aus dem Jahr 1916.

Die „Glendenning Barn“ wurde nach dem Bauern Robert Glendenning benannt, der sich 1850 im Silicon Valley niedergelassen hatte. Genau wie alle anderen Gebäude auf dem ehemaligen HP Gelände wurde für Apples Großprojekt auch die Glendenning Barn entfernt. Im Gegensatz zu den übrigen Gebäuden auf dem Gelände, sollte die Scheune jedoch erhalten bleiben.

Für diesen Zweck ließ Apple den Abbau der Scheune dokumentieren und sämtliche Bauelemente verstauen, um sie später wieder aufzubauen. Mittlerweile steht die Scheune wieder in der alten Pracht und wir erhalten erneut einen kurzen Blick auf das zukünftige Lager für Ausrüstungsgegenstände. Ansonsten zeigt die Drohne neue Bilder der Forschungseinrichtungen, den Parkhäusern und natürlich von dem ringförmigen Hauptgebäude, welches scheinbar in der Mitte einen schattigen Sitzbereich für die Mitarbeiter erhalten hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fastlane – Road to Revenge: Kostenloser Arcade-Shooter zählt zu Apples Favoriten der Woche

In diesen Tagen befindet sich ein Freemium-Shooter unter Apples Empfehlungen im App Store, Fastlane – Road to Revenge.

Fastlane

Fastlane – Road to Revenge (App Store-Link) kann gratis aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt neben 251 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät. Die Anwendung lässt sich entgegen der Beschreibung im Store auch in deutscher Sprache nutzen.

Das Entwicklerteam von Space Ape Games hat mit Fastlane – Road to Revenge eine Art Rachefeldzug auf der Straße kreiert: „Sei wieder die Nummer 1, während du andere Spieler und gnadenlose Bandenchefs in Fastlane – Road to Revenge abschießt“. Das Spiel ist daher eine Mischung aus Autorennen und Arcade-Shooter und lässt sich sowohl offline, als auch online gegen Spieler aus der ganzen Welt absolvieren.

Dem Gamer stehen in Fastlane – Road to Revenge ein Arsenal an 20 verschiedenen exotischen Fahrzeugen zur Verfügung, die zudem über bestimmte Transformations-Fähigkeiten verfügen und sich im Spiel als nützlich erweisen können: Talon-Kampfhubschrauber, Vulcan S-22 oder Tempest C-3 sind nur drei der Beispiele. Die Entwickler sprechen sogar von „Ausrüstungen und Geräte, über die Elon Musk nur hätte träumen können“.

Wartezeiten und zweite Versuche

Mit einfachen Wischgesten auf dem Screen und ausgestattet mit Dauerfeuer macht man sich also an, die Straßen mittels Waffengewalt zu säubern und alles aus dem Weg zu räumen, was nicht freiwillig Platz macht. Unterwegs warten immer wieder Dollarscheine, die für Upgrades verwendet werden können, sowie kleine Boni in Form von Lebensenergie, Diamanten oder Erfahrungspunkten.

In einer Werkstatt lässt sich das eigene Fahrzeug dann mit Hilfe von eingenommener Währung weiter aufrüsten und mit zusätzlichen Extras ausstatten. Bedingt durch das Freemium-Prinzip des Spiels gibt es allerdings leider auch die Option, nach dem Ableben auf der Straße eine zweite Chance einzukaufen, sowie einige Wartezeiten nach Verbrauch von roten Benzinkanistern. Letztere müssen für jeden Spielversuch eingesetzt werden und laden sich nur alle 30 Minuten wieder auf. Nichts desto trotz ist Fastlane – Road to Revenge ein actiongeladener Zeitvertreib für alle Gamer, die Arcade-Shooter mögen.

WP-Appbox: Fastlane: Road to Revenge (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Fastlane – Road to Revenge: Kostenloser Arcade-Shooter zählt zu Apples Favoriten der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliche Dimensionen des iPhone 8 durchgesickert - irgendwo zwischen iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Beinahe im Tagesrhythmus gibt es inzwischen, Monate vor der erwarteten Vorstellung, Gerüchte und Leaks rund um das iPhone 8. So auch aktuell wieder von den Kollegen von iDropNews, die nun die tatsächlichen Dimensionen des Jubiläums-iPhone in Erfahrung gebracht haben wollen. Demnach wird das iPhone 8 leicht größer, dicker und schwerer als das iPhone 7 werden und sich somit in Sachen Größe irgendwo zwischen dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus platzieren. Mit Bezug auf Fabrikarbeiter, die mit der Fertigung des Geräts betraut sind, soll es 143,59 x 70,94 x 7,57 mm messen. Im Vergleich dazu liegen das iPhone 7 bei 138,3 x 67,1 x 7,1 mm und das iPhone 7 Plus bei 158,2 x 77,9 x 7,3 mm. Keine Angaben gibt es hingegen zum Gewicht. Da das Gerät aber sowohl größer als auch dicker als das iPhone 7 sein soll, dürfte es auch einen Tick mehr wiegen. Zum Vergleich, wiegen das iPhone 7 138 Gramm und das iPhone 7 Plus 188 Gramm.

Die Kollegen haben passend zu den Informationen auch gleich eine Hand voll Renderings erstellt, die einen Eindruck der Diemensionsverhältnisse vermitteln sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Bericht über angebliche Maße der Neuerscheinung

Shortnews: Das Magazin iDropnews ist in letzter Zeit häufiger in Verbindung mit Spekulationen rund um das iPhone 8 in Erscheinung getreten. Nun will es aus Zulieferer-Kreisen erfahren haben, wie groß das neue Modell exakt sein soll. Das Ganze hat man in einem direkten Verhältnis zum iPhone 7 und iPhone 7 Plus direkt konzeptionell dargestellt.

Demzufolge wird das iPhone 8 exakt zwischen den beiden aktuellen Flaggschiff und liegen. Die genauen Maße werden demnach bei 143.59 x 70.94 x 7.57 mm liegen. Das aktuelle iPhone 7 misst 138.3 x 67.1 x 7.1 mm. Offen ist noch, wieviel schwerer das neue Handy dann wird. Ob der neuen Display-Größe und dem Materialeinsatz von Glas ist aber mit einer deutlichen Gewichtszunahme zu rechnen.

Interessant bei den Konzept-Bildern ist auch die obige Aussparung des Displays für die Kamera, Ohrmuschel und die Sensoren. Ob diese auf konkretem Infos oder nur wilden Spekulationen basieren, ist aber unklar.

Unten haben wir euch noch zwei weitere Vergleichsbilder, auch mit dem Samsung Galaxy S8, eingebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Erster guter Blick aufs Steve-Jobs-Theater (Videos)

Ein neues Drohnen-Video vom Apple Park bringt uns wieder auf den neuesten Stand.

Die aktuelle Juni-Tour dauert rund drei Minuten und zeigt den aktuellen Baufortschritt. Fertig ist das Projekt zwar immer noch nicht, es lassen sich jedoch starke Fortschritte erkennen.

Apple Park: Juni-Update veröffentlicht

Rund um die Gebäude wurden zwar bereits einige Bäume gepflanzt, ansonsten ist das Gelände jedoch noch größtenteils sehr erdig. Die Konstruktion der Gebäude scheint von außen bereits dem Ende zu zu gehen.

In diesem Monat ist das Steve-Jobs-Theater, das Auditorium für Veranstaltungen, erstmals nicht mehr vollständig verhüllt. Das 4K-Video könnt Ihr in voller Länge hier ansehen.

Und dahinter hängen wir noch ein weiteres Video von dem inzwischen bekannten Drohnen-Piloten Duncan Sinfeld. Dieser Clip zeigt, wie der Apple Park aussieht, wenn die Sonne untergeht. Sehr schön zu sehen sind die beleuchteten Fenster.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cobi Darts: Neues iOS-Dartspiel via iMessage oder alleine

Cobra Mobile, der Macher von Red’s Kingdom (AppStore) und anderen iOS-Spiele-Hits, hat in der vergangenen Woche sein neues Spiel Cobi Darts (AppStore) für iOS veröffentlicht. Der Name des Gratis-Downloads ist natürlich Programm. Es wird Darts auf iPhone und iPad gespielt.

Habt ihr die kostenlose Universal-App auf eurem iOS-Gerät installiert, warten drei verschiedene Modi auf euch. In „Solo Play“ gibt es die drei verschiedenen Minispiele „3 Dart Finish“, „3 Dart Master“ und „Round The Clock“. Im Übungsmodus könnt ihr die klassischen Spielmethoden 501, 301 und zwei Challenges trainieren – und zwar für den Mehrspieler-Modus, in dem ihr eure Freunde via iMessage herausfordern könnt.
-gki25119-
Das Gameplay des Arcade-Games ist dabei recht einfach gehalten, auch wenn das Treffen der gewünschten Flächen auf der Scheibe bei weitem nicht so einfach ist. Ihr müsst einfach nur das Display berühren und dann das Zielkreuz mit feinfühligen Wischern bewegen. Dann gilt es im richtigen Moment loszulassen und zu hoffen, dass der Pfeil auch dort landet, wo ihr es gerne hättet.

Cobi Darts iOS Trailer

Der Beitrag Cobi Darts: Neues iOS-Dartspiel via iMessage oder alleine erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples «Carpool Karaoke» startet im August

Apple hat bekannt gegeben, dass die erste TV-Serie des Hauses — «Carpool Karaoke: The Series» — ab dem 8. August auf Apple Music veröffentlicht wird.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-App bietet kuratierte Playlists und neues Design

In wenigen Tagen startet die WWDC 2017. Die WWDC-App wurde jetzt optimiert.

WWDC Keynote Live Stream

Die WWDC startet am 5. Juni mit der Auftaktkonferenz rund um Apples Softwarekosmus. Die zugehörige WWDC-App (App Store-Link) liegt jetzt in Version 6.0 zum Download bereit und ist für die diesjährigen Entwickler-Messe gerüstet. Der Download ist 35 MB groß, für iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und iMessage verfügbar und setzt iOS 10.3 oder neuer voraus.

Die WWDC-App ist nicht nur für Teilnehmer interessant, sondern auch für interessierte Apple-Nutzer und Entwickler, die nicht vor Ort sein können. Auf der Startseite findet man jetzt kuratierte Playlists, also eine Zusammenfassung bestimmter Präsentationen zu einem gemeinsamen Thema. Zum Beispiel „Developing for iPad“, „Testing und Optimization“ oder auch „Security & Privacy“. Wie immer könnt ihr euch über jede Keynote genauer informieren, ebenso werden Live-Streams als auch Videos zum Abruf bereitgestellt.

wwdc 2017

Zur WWDC 2016 hat Apple ein dunkles Layout der App präsentiert, jetzt setzt man wieder auf helle Farben. Außerdem war man bei Apple sehr kreativ. Noch nicht alle Vorträge haben einen genauen Titel, die Marketing-Abteilung hat wohl ziemlich viele Clowns gefrühstückt und statt „TBA“ (to be announced) lustige Titel gewählt – und setzt dabei auf witzige Wortspiele. Auch einen deutschen Titel gibt es: „“Nicht der Session Name Zelt, sondern der Inhalt“.

In der neuen WWDC-App gibt es zudem einen interaktiven Plan des WWDC-Areals, außerdem kann die Applikation komplett ohne Login verwendet werden. Ebenfalls neu ist ein Podcast Studio, das auf dem Gelände errichtet wird und Interessierte dieses für 60 Minuten mieten können – mit professionellem Equipment und Support durch Apple-Mitarbeiter. Den fertigen Podcasts dürfen die Macher natürlich mitnehmen.

Und wer sich ganz besonders auf die WWDC freut, kann jetzt passende iMessage-Sticker an Freunde versenden. Das Set beinhaltet insgesamt 17 farbenfrohe Sticker, unter anderem das Regenbogen-Logo von Apple oder passende Entwickler-Icons.

WP-Appbox: WWDC (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel WWDC-App bietet kuratierte Playlists und neues Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Carpool Karaoke: The Series" startet am 08. August auf Apple Music

Nachdem "Carpool Karaoke: The Series" eigentlich schon im April erstmals via Apple Music auf Sendung gehen sollte, steht nun endlich der offizielle Starttermin fest. Wie Apple in der vergangenen Nacht bekannt gab, wird die erste Folge der auf dem Erfolgs-Format von James Cordens "TheLate Late Show" basierenden Serie am 08. August auf Sendung gehen. Apple hatte die Rechte Mitte vergangenen Jahres erworben und im Feburar den unten zu sehenden Trailer veröffentlicht.



YouTube Direktlink

"Carpool Karaoke: The Series" wird zunächst 16 halbstündige Folgen umfassen, in denen Promis gemeinsam im Auto sitzen und ihre Lieblingslieder zum Besten geben, wobei jede Folge von einem anderen Gastgeber begleitet wird. Bereits angekündigt sind so bekannte Namen wie Will Smith, James Corden, Miley Cyrus, Shakira, John Legend, Alicia Keys und LeBron James. Neue Folgen werden nach der Premiere jeden Dienstag im Wochenrhythmus ausgestrahlt.

Zum Abschluss noch meine absolute Lieblingsfolge mit James Corden und Jennifer Lopez. Vor allem die letzten vier Minuten sind der Knaller: "You mean tonight, boo-boo? Clubwise?!"



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Banken Quartett

Das Quartett für iPhone und den iPod Touch lässt dich mit den bekanntesten Banken der Welt antreten.

Du kannst das Quartett alleine im Single-Player-Modus gegen den PC oder gegen Gegner aus der ganzen Welt im Multi-Player-Modus spielen. Zeig deine Fähigkeiten in der globalen Highscore und verdiene dir goldene, silberne und bronzene Münzen in der Hall of Fame.

Das Banken Quartett (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carpool Karaoke erscheint am 8. August auf Apple Music

Shortnews: Eigentlich sollte Carpool Karaoke bereits im April an den Start gehen, wurde aber wegen eines engen Zeitplanes in der Produktion verschoben. Das Format, das Apple im vergangenen Juni aufgekauft hatte, machte damals vor allem wegen des Moderators James Cordon Schlagzeilen.

Jetzt hat Apple einen neuen Termin bekanntgegeben. Der Chef der Internet Service&Software Abteilung, Eddy Cue, twitterte das neue Datum in der Nacht. Der 8. August soll es werden, an dem Carpool Karaoke wiederbelebt wird. Es ist eine der ersten von vielen Serien für Apple Music.

Bereits vor zwei Monaten zeigte Apple einen ersten Trailer zur neuen Apple Music-Show. Ursprünglich lief die Serie, in der Stars zusammen mit James Cordon im Auto sitzen und singen, im Rahmen der TV-Sendung „The Late Late Show with James Corden“. Apple plant nun zunächst 16 Folgen für seinen Streaming-Dienst, die wechselnde Moderatoren gemeinsam mit bekannten Stars wie Will Smith, Alicia Keys, Metallica oder Shaquille O’Neal singend im Auto zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet Teilnehmern ein "Podcast Studio" zum Mieten während der WWDC an

Apple hat in der vergangenen Nacht den Session-Plan für die WWDC 2017 veröffentlicht und wartet dabei mit einer Überraschung auf. So wird im McEnery Convention Center in San Jose offenbar ein "Podcast Studio" eingerichtet, welches sich Teilnehmer für die Dauer von maximal einer Stunde reservieren könne, um Live von der WWDC einen Podcast zu senden. Apple kündigt dabei ein voll ausgestattetes Studio an, welches bis zu vier Personen Platz bietet. Apple-Mitarbeiter sind vor Ort und helfen mit dem Equipment. Selbstverständlich erhalten die Podcaster anschließend eine Kopie ihres Werks, um es auf ihrem Kanal in die Welt zu senden. Trotz nachlassendem Interesse hält Apple dem Podcast-Format eisern die Treue und hat in Form von iTunes-Chef Eddy Cue erst Anfang des Jahres angekündigt, dem Format neues Leben einhauchen zu wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 wegen Nintendo Switch verspätet?

Womöglich verspätet sich das iPhone 8 wegen des Erfolgs der Nintendo Switch.

Wie das Wall Street Journal berichtet, kämpfen Apple und Nintendo derzeit um ein wichtiges Bauteil für ihre Geräte: NAND-Flashspeicher.

Die Flashspeicher sind sowohl für das iPhone als auch die Mobil-Konsole Switch unabdingbar – können aber von Haupt-Zulieferer Toshiba nicht so schnell produziert werden, wie die Firmen sich das wünschen.

Das Ergebnis ist derzeit ein chronischer Engpass an Nintendo-Switch-Geräten, was immer noch Wartezeiten für Besteller nach sich zieht.

Aber auch Apple könnte unter dem Flashspeicher-Mangel leiden – denn die Nachfrage nach Nintendos Gaming-Gadget reißt nicht ab – und der September, für den das iPhone 8 erwartet wird, rückt näher.

Auch Displays und Motoren nicht ausreichend verfügbar

Weder Nintendo noch Apple haben auf Nachfragen des WSJ zum Thema reagiert. Neben den Speicher-Einheiten sind dank der Nintendo Switch derzeit übrigens auch Flüssigkristall-Displays und kleine Motoren für Vibrations-Effekte nicht leicht auf dem Zuliefermarkt zu kriegen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook-Upgrade: Wann und mit welchem Prozessor?

Ein weiteres Indiz deutet auf die Vorstellung neuer MacBooks zur WWDC hin: Die MacBook Pro 15-Zoll-Bestände verknappen sich zuletzt deutlich. Das könnte auf ein aufgefrischtes Lineup hinweisen. Apple könnte seine MacBooks zur kommenden WWDC aktualisieren. Dieses Gerücht geht bereits länger und scheint durch einen Umstand neue Nahrung zu bekommen: Die Liefertermine für das MacBook Pro (...). Weiterlesen!

The post MacBook-Upgrade: Wann und mit welchem Prozessor? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super-Memorandum Ultra Memo (Paid)

Eingebaute Aufzeichnung und Text-Memo-Funktion einfach zu bedienen.
Mit hochwertiger Aufnahme.

Feature:
1. Passwort-Sicherheitsprogramm.
2. Geben Sie 30 Datensätze, einschließlich Aufnahme-Stimme und Memo.
3. Kalender [Woche] wird angezeigt.
4. Memo Schriftgröße Anpassung.
5. Markieren Sie den Tag Countdown.
6. Memorandum Differentiation Ebene Farbe Aufforderung (rot / grün / blau).
7. Stützen Sie vertikalen und horizontalen Modus.
8. Schreibgeschützt (Gast-Browsing-Modus).

Sprachaufnahmefunktion:
(1), um die nächste Aufnahme zu starten, überschreiben automatisch die alten Datensätze.
(2) unbeschränkte Sprachaufzeichnungslänge.
(3) hohe Kompressions-Sprache. (1 Stunde: 8 MB)
(4) Aufzeichnen des automatischen Wiederholungswiedergabeschalters.

Schnellstart:
(1) die erste Spalte der Memorandum-Textdefinition: [Titelseite].
(2) Klicken Sie auf die Schaltfläche oben links (kehren Sie zum Home-Menü zurück).
(3) Stimme Werkzeugleiste-Funktion: von links nach rechts in Reihenfolge [Aufnahme], [Aufzeichnung stoppen], [Wiederholung der Aufnahme Aufnahme], [Play
Aufnahme], [Pause].
(4) Klicken Sie auf die obere linke Ecke des Inneren der Schaltfläche: um den Inhalt des Memorandums zu teilen.
(5) Klicken Sie auf die obere rechte / untere innere / äußere Taste: Löschen / speichern Sie das Memo.
(6) Klicken Sie auf die Schaltfläche unten links: Anzeigen oder Ausblenden des Kalenders und Anpassen der Größe des Memorandums.
(7) klicken Sie auf die untere rechte Ecke des Knopfes: stellen Sie das Niveau der Farbenunterschiednotizspitzen ein.

Super-Memorandum Ultra Memo (Paid) (4,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unity System Samsung S8 Mount & Case Bundles for $21

This Deal Nets You A Case, Screen Protector, & 2 Mounts To Form A Complete Unity Phone Mounting System
Expires June 29, 2017 23:59 PST
Buy now and get 56% off

KEY FEATURES

Car smartphone mounts are extremely useful and important, but they only work in the car. That's the problem the Unity System resolves. With an ingenious design combining magnetic mounts to easily mount your phone in the car, at home, in the office, or anywhere else you'd like to use your phone hands-free, the Unity System may just be the smartest phone mount you've ever met. And with this deal, you'll get two mounts, so you can keep one in your car and have one for around the house.

    Full 360-degree rotation for infinite viewing angles Adjustable design expands to fit your device comfortably & hold it securely in place Can be easily installed & removed in seconds Works w/ any flat surface like dashboards, consoles, & monitors without having to worry about your device getting damaged Comes w/ two mounts to keep one in the car & one around the house

PRODUCT SPECS

Compatibility

    Samsung Galaxy S8

Includes

    Dual layer protection case (black) 2 magnetic mounts Tempered glass screen protector
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Micro Drone 3.0 Combo Pack for $145

This Customizable Drone Was Designed for 3D VR Flight
Expires May 30, 2022 23:59 PST
Buy now and get 32% off




KEY FEATURES

Small, maneuverable, and customizable, the Micro Drone 3.0 is a drone for everyone. Designed for first person viewing flight with incredible 720p video streaming onboard and a self-stabilizing CPU, this drone will let you truly feel like you're flying. Reaching speeds of up to 45mph and capable of flips and inverted, upside down flying, the Micro Drone 3.0 is as much fun for beginner fliers as it is for expert pilots.

3.5/5 Stars, TechAdvisor
'One of Indiegogo’s finest. There’s a little camera on the Drone, too. Anyone can fly this and don’t need to have a pilot license,' Sky News

    Stream video in 720p x 1280 HD or store locally to a micro SD card (not included) Control w/ the included handset or w/ your smartphone View live streaming drone footage in 3D w/ a VR headset Extend the power of the Micro Drone w/ the fully featured accompanying app

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Dimensions: 50mm x 145mm x 55mm Battery: 550mAh lithium cell Magnets: neodymium nickel coated 1.8kg magnetic pull Resolution: 720p x 1280HD Flight time: up to 8 minutes Range: 150' with smartphone, 500' with handset Speed: 45mph 6-axis MEMS gyroscope WiFi protocol: IEEE 802.11 CPU: ARM Cortex Processor

Compatibility

    Free accompanying app is compatible with iOS and Android

Includes

    Micro Drone 3.0 Propeller guards 2.4GHz handset Rechargeable battery USB charger 4 standard blades 4 inverted blades WiFi camera module Smartphone holder FPV viewer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unity System iPhone Mount & Case Bundles for $21

This Deal Nets You A Case, Screen Protector, & 2 Mounts To Form A Complete Unity Phone Mounting System
Expires June 29, 2017 23:59 PST
Buy now and get 56% off



KEY FEATURES

Car smartphone mounts are extremely useful and important, but they only work in the car. That's the problem the Unity System resolves. With an ingenious design combining magnetic mounts to easily mount your phone in the car, at home, in the office, or anywhere else you'd like to use your phone hands-free, the Unity System may just be the smartest phone mount you've ever met. And with this deal, you'll get two mounts, so you can keep one in your car and have one for around the house.

    Full 360-degree rotation for infinite viewing angles Adjustable design expands to fit your device comfortably & hold it securely in place Can be easily installed & removed in seconds Works w/ any flat surface like dashboards, consoles, & monitors without having to worry about your device getting damaged Comes w/ two mounts to keep one in the car & one around the house

PRODUCT SPECS

Compatibility

    iPhone 6/6s

Includes

    Dual layer protection case 2 magnetic mounts Tempered glass screen protector
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KOBRA Wireless Car Scanner for $16

Diagnose Car Trouble Before It Happens
Expires May 17, 2022 23:59 PST
Buy now and get 66% off


KEY FEATURES

Your car, just like a person, needs routine checkups to ensure its health. But you're not going to bring your car into a mechanic every other month just because it "feels right." Instead, keep tabs on your car's health with the KOBRA! This wireless scanner can interpret over 3,000 code definitions of generic and manufacturer-specific trouble codes. You just need a WiFi connection and you can diagnose any car problem and unlock massive amounts of data on your car's performance in real time.

4/5 Stars on 700+ Amazon reviews

    Works w/ any device as long as you have a WiFi connection, & all cars manufactured after 1996 Diagnoses your car like a pro so you can identify problems before they become serious Compatible w/ a huge range of additional apps, including DashCommand, OBD Auto Doctor, & Torque Pro

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Knows over 3,000 trouble codes

Compatibility

    iOS Android Windows

Includes

    KOBRA Wireless Car Scanner
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: