Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 652.900 Artikeln · 3,46 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Fotografie
3.
Medizin
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Referenz
7.
Fotografie
8.
Wirtschaft
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Wetter
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Wetter
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Wetter
8.
Wetter
9.
Unterhaltung
10.
Dienstprogramme

Songs

1.
Luis Fonsi
2.
Helene Fischer
3.
Imagine Dragons
4.
Alice Merton
5.
Liam Payne
6.
Robin Schulz
7.
Adel Tawil
8.
DJ Khaled
9.
Ofenbach
10.
Shawn Mendes

Alben

1.
Die drei ???
2.
Imagine Dragons
3.
Verschiedene Interpreten
4.
Helene Fischer
5.
Various Artists
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Michael Patrick Kelly
8.
KC Rebell & Summer Cem
9.
DJ Khaled
10.
Verschiedene Interpreten

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

284 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

30. Mai 2017

LG möchte sich OLED-Bestellungen von Apple sichern – Milliarden Investition geplant

Bei der Apple Watch setzt Apple bereits auf OLED-Displays und dem iPhone 8, welches für Herbst dieses Jahres erwartet wird, wird ebenso ein OLED-Display nachgesagt. Damit wäre das iPhone 8 das erste iPhone, bei dem Apple auf die OLED-Technologie setzt. Beim iPhone 8 wird Apple auf Samsung als OLED-Display Lieferant setzen. Zukünftig will auch LG einen Teil vom großen Kuchen abbekommen und investiert in Vorbereitung einen Milliardenbetrag.

LG investiert Milliardenbetrag in OLED-Display Fertigung

Die koreanischen Kollegen von ET News zitieren Industriekreise und berichten, dass LG eine große Geldsumme in die Erhöhung der OLED Porduktions-Kapazitäten investiert. Es heißt, dass das Unternehmen seinen Fokus neu ausrichtet und zukünftig weniger TV-Displays, sondern mehr Smarpthone-Displays produzieren möchte. Auf diesem Wege erhofft man sich, Bestellungen von Apple zu sichern.

LG Display is planning to invest about $3.56 billion (4 trillion KRW) into P10, which is its new factory in Paju, and construct production lines for 6th generation flexible OLEDs in 2018. Although it was planning to make investments mostly on large OLEDs for TVs initially, it is currently thinking about making investments on OLEDs for Smartphones first. It seems that LG Display is planning to secure its position as the second supplier for Apple iPhone by quickly increasing its production capability of OLED for Smartphone.

3,56 Milliarden Dollar ist nicht gerade wenig Geld und LG geht mit dieser Investition ein gewisses Risiko. Dieses soll jedoch durch einen Plan B abgefangen werden, falls die Bestellungen von Apple ausbleiben. Man erhofft sich, dass auch viele chinesische Smartphone-Hersteller zukünftig verstärkt auf OLED setzen und so der generelle Bedarf steigt. Es heißt, dass Apple für dieses Jahr über 70 Millionen OLED-Displays bei Samsung bestellt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gedenkt John F. Kennedys hundertjährigem Geburtstag

John Fitzgerald „Jack“ Kennedy wäre am 29. Mai 100 Jahre als geworden. Der ehemalige US-Präsident wurde an diesem Datum 1917 geboren und starb bei einem Attentat am 22. November 1963. Apple würdigt seine Taten auf einer eigenen Website.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komoot: Beste Outdoor-App jetzt mit Sommer-Angebot

Hattet Ihr schon häufiger das Komplett-Paket der Outdoor-App Komoot im Visier?

Wenn Euch der Preis von 29,99 Euro für alle Regionen weltweit bisher zu hoch war, könnt Ihr jetzt – pünktlich zum Sommerbeginn – sparen: Komoot bietet das Paket „Alle Regionen“ vorübergehend zum Vorzugspreis an.

komoot8_1

Das Sorglos-Paket kostet regulär 29,99 Euro, aktuell zahlt Ihr aber nur 19,99 Euro. Damit könnt Ihr dann alle weltweiten Karten für Rad-, Wander-Touren und andere Outdoor-Aktivitäten abrufen.

Outdoor-Karten, lebenslange Updates

Das 19,99-Euro-Sonderangebot schließt natürlich auch Offline-Karten und lebenslange Updates ein.

Wir können es nicht oft genug betonen: Komoot ist seit Jahren die beste Outdoor-Sport- und Aktivitäten-App im Store.

Komoot - Fahrrad & Wander Guide Komoot - Fahrrad & Wander Guide
(10117)
Gratis (universal, 111 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FTP-Rundum-Sorglos-Paket: Yummy FTP Pro+ stark reduziert

Wenn Sie nach einem Rundum-Sorglos-Paket punkto FTP suchen, schauen Sie sich Yummy FTP Pro+ an. Die Software für macOS ist derzeit stark reduziert. Doch vor allem im Paket mit zwei Tools beschleunigt sie nicht nur die Arbeit mit Dateien auf entfernten Servern, sondern macht sie auch deutlich angenehmer.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15% Geschenkt beim Kauf von iTunes Guthaben bei offerz

Bei offerz.ch gibt es ab sofort bis zum 5. Juni 2017 iTunes Karten 15% vergünstigt. Beim Kauf einer Fr. 50, 100 oder 200er Karte, gibt es 15 % als separaten Code dazu:

  • iTunes Karte mit dem Wert Fr. 50.- für Fr. 57.50
  • iTunes Karte mit dem Wert Fr. 100.- fürFr. 115.-
  • iTunes Karte mit dem Wert Fr. 200.- für Fr. 230.-

Es gibt Bonuspunkte (CHF 1.- = 1 Punkt / 100 Punkte = CHF 1.- Wert) die man auf dem gesamten Sortiment einlösen kann. Jeder Einkauf gibt Punkte. Diese Punkte kannst du dann als Gutschrift von der nächsten Bestellung abziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisieret WWDC-App

In der kommenden Woche lädt Apple zur Worldwide Developers Conference 2017. Diese findet in der Zeit vom 05. bis 09. Juni statt. Am kommenden Montag wird Apple die WWDC 2017 mit einer Keynote offiziell eröffnen. Im Vorfeld erhält die WWDC App ein Update.

WWDC-App: Version 6.0 steht bereit

Ab sofort könnt ihr die WWDC App in Version 6.0 aus dem App Store herunterladen. Die App bringt in der Tat ein paar interessante Neuerungen mit sich. Zunächst einmal werden keine Anmeldedaten mehr benötigt, um alle Funktionen innerhalb der App nutzen zu können. Somit können nicht nur Entwickler die App vollumfänglich nutzen, sondern auch normale Anwender.

Neben dem aktualisierten App-Logo wurde auch eine iMessage-App mit Stickern implementiert. Zudem könnt ihr euch kuratierte Video-Wiedergabelisten ansehen, die sich auf verschiedene Themen konzentrieren. Ihr bekommt interaktive Veranstaltungsorte und Straßenkarten angezeigt und wichtige Veranstaltungsorte werden auf der Registerkrte „Neuer Veranstaltungsort“ veranschaulicht.

WWDC (Kostenlos, App Store) →

Die WWDC App richtet sich nach wie vor in erster Linie an Entwickler. Nichtsdestotrotz bietet sie für Anwender ein paar interessante Einblicke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC App mit großem Update, CarPool Karaoke ab 8. August

Kurz vor der WWDC hat die offizielle WWDC-App von Apple ein Update erhalten.

Am Pfingstmontag, 5. Juni (19 Uhr deutscher Zeit), beginnt Apples Entwickler-Konferenz in San Jose mit der Keynote (ab 19 Uhr, iTopnews berichtet umfassend). Im Vorfeld hat Apple heute Abend die hauseigene WWDC-App aufgefrischt.

Neu sind neben einem überarbeiteten Design die kuratierten Playlists mit Feature-Themen, interaktive Karten der Location und der umliegenden Straßen sowie integrierte iMessage-Sticker mit kultigen Apple-Icons.

Die WWDC findet diesmal im McEnery Convention Center in San Jose statt.  Zuvor war in der Regel das Moscone Center in San Francisco die WWDC-Heimspielstätte von Apple.

Auch der Zeitplan, aus verständlichen Gründen noch mit Platzhaltern für neue Versionen von iOS, macOS, tvOS und watchOS versehen, lässt sich natürlich in der App einsehen.

CarPool Karaoke ab 8. August bei Apple Music

Und noch eine News aus dem Hause Apple: Die länger angekündigte Apple-Music-Serie CarPool Karaoke hat nun einen endgültigen Starttermin. Es ist der 8. August.

WWDC WWDC
(204)
Gratis (universal, 33 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple würdigt 100. Geburtstag von JFK mit eigener Webseite zum Thema Bildung

Diese Tage wäre der legendäre US-Präsident John F. Kennedy 100 Jahre alt geworden. Grund genug für Apple, dieses Ereignis mit einer Sonderseite auf seiner US-amerikanischen Webpräsenz zu würdigen. Dabei geht die mit großflächigen Bildern gestaltete Seite auf die verschiedenen Verdienste JFKs ein, um die er sich in seiner kurzen Amtszeit und in seinem Leben generell verdient gemacht hat. Mit seinen Ansichten und Werten hat er laut Apple auch nachhaltig das Unternehmen aus Cupertino geprägt:

"At Apple, we share the same vision of leadership through service, courage, innovation, and inclusion that guided John F. Kennedy’s presidency. Together with the JFK Library, we’ve curated a collection of learning materials and activities to help commemorate his centennial year and inspire the next generation of leaders."

Nicht umsonst findet sich die Sonderseite auf Apples Webseiten zum Thema Education wieder, auf denen unter anderem auch JFKs Ansichten zu Themen wie Courage, Innovation und Inklusion in Erinnerung gerufen werden. Unter anderem kann man dabei auch nochmal JFK’s 1962er Rede vor dem Kongress anhören. Engagierte Studenten ruft Apple zudem auch, ihre eigenen Nachrichten zum Thema Innovation an den US-amerikanischen Kongress mithilfe von GarageBand aufzuzeichnen und an ihre Abgeordneten zu schicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklerkonferenz WWDC 2017: Apple veröffentlicht App-Update

Wenige Tage vor Beginn der WWDC 2017 ist ein Update für die offizielle Begleit-App erschienen. Die Version 6.0 wurde mit sämtlichen Daten zur diesjährigen Apple-Entwicklerkonferenz ausgestattet, die am 06. Juni in San Jose beginnt. Ebenfalls neu sind kuratierte Wiedergabelisten zu verschiedenen Themen. Alle Features lassen sich ab sofort auch ohne Login nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad aus Nordkorea: Markenzeichen nicht beachtet

Apple iPad aus Nordkorea: Markenzeichen nicht beachtet auf apfeleimer.de

Wenn Nordkorea im Fokus steht, dann zumeist aufgrund politischer Themen. Nun aber steht eine Kopie des Apple iPad im Zeichen des Interesses, das von Hersteller Ryonghung angeboten wird. Der Name dieses Modells lautet Ryonghung IPad, eine klare Anlehnung an das Apple iPad.

Apple iPad wird in Nordkorea kopiert

Was das Design anbelangt, hat der nordkoreanische Hersteller aber nicht abgekupfert, das Ryonghung IPad erinnert eher an das Amazon Kindle Fire. Trotzdem liegt hier natürlich ein Verstoß gegen das Markenzeichen „iPad“ vor, das bei Apple liegt.

Dennoch könnte es laut Experten sein, dass Apple nicht rechtlich gegen Ryonghung vorgehen wird. Deshalb soll sich das Unternehmen auch überhaupt erst überlegt haben, so offensichtlich das Markenzeichen Apples zu verletzen.

Eingreifen Apples laut Experten eher unwahrscheinlich

Da die Beziehungen von Nordkorea mit nahezu allen übrigen Staaten der Erde eher schlecht sind, könnte Apple sein Markenrecht wohl nicht gegen Ryonghung vor einem möglichen nordkoreanischen Gericht durchbringen. Ein Prozess vor einem internationalen Gericht steht wohl nicht zur Option.

Der Beitrag Apple iPad aus Nordkorea: Markenzeichen nicht beachtet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlosen Dateitransfermanager Cyberduck

Der Schweizer Softwarehersteller iterate hat heute ein Update für den beliebten Dateitransfermanager Cyberduck veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essential Phone und Home: Andy Rubin präsentiert Smartphone und Smart Home Zentrale

Das könnte interessant werden. Android-Schöpfer und langjähriger Google Mitarbeiter Andy Rubin hat heute mit der „Essential“ Produkt-Linie ein neues Smartphone und eine Smart Home Zentrale vorgestellt.

Neue Konkurrenz für Apple, Google und Amazon

Andy Rubin lässt mit seinem neuen Start-up „Essential“ nichts anbrennen. Wie angekündigt, hat er heute die ersten Produkte seines Unternehmens vorgestellt. Auf dem Essential Phone läuft Android und auf Essential Home das Betriebssystem Ambient OS, welches ein spannendes Alleinstellungsmerkmal mit sich bringt.

Das Essential Phone

Das neue Android-Smartphone „PH-1“ positioniert sich in Preis und Ausstattung in der Oberklasse. Ein nahezu rahmenlosen Display im Stile des Galaxy S8 ist das optische Highlight des Geräts. Das 5,71 Zoll LTPS-Display ist mit Gorilla Glas 5 geschützt und besitzt eine Auflösung von 2.560 x 1.312 Bildpunkten bei einem 19:10 Format. Bei dem Gehäuse setzt Essential auf einen Titan-Rahmen und eine Keramik-Rückseite. Dies soll das Smartphone besonders stabil machen.

Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor und eine Dual-Kamera mit 13-Megapixel untergebracht. Zum Verkaufsstart soll auch eine 360-Grad-Kamera für das Gerät angeboten werden.

Die inneren Werte entsprechen ebenfalls der oberen Smartphone-Klasse. Ein Qualcomm Snapdragon 835 SoC arbeitet zusammen mit einer Adreno 540 GPU. Weiterhin kann das System auf 4 GB RAM und 128 GB Speicher zurückgreifen. Natürlich sind auch LTE, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, NFC und Bluetooth 5.0 LE mit an Bord. Der Akku bietet eine Quick-Charge-Funktion und eine Kapazität von 3.040 mAh. Ein Klinkenanschluss suchen Kopfhörer-Fans vergeblich, somit muss für den Anschluss eines Kopfhörers der USB-Type-C-Port genutzt werden. Vorbestellungen werden bereits ab 699 US-Dollar für amerikanische Kunden auf der Essential-Webseite angeboten.

Essential Home

Ein neues Android-Smartphone haben wir erwartet, Rubin hatte jedoch noch eine Überraschung bereit gehalten. Mit Essential Home ist bald ein weiterer Lautsprecher auf dem Markt erhältlich, der sich als persönlicher Assistent anbietet. Die Beantwortung von Fragen, die Regelung des Lichts, die Steuerung der Musik, all das soll mit dem neuen Betriebssystem Ambient OS im vernetzten Haushalt möglich sein.

Viel mehr Informationen gibt es derzeit zu dem, an einem Puck erinnernden, Gerät jedoch nicht. Angekündigt wurde nur, dass Essential Home mit allen gängigen Smart Home Systemen harmonieren soll, dazu zählen unter anderem Apple homeKit, Google Home und Amazon Echo.

Ein offenes System

PH-1 und Home werden mit dem neuen Betriebssystem Android bzw. Ambient OS ausgeliefert. Der Fokus des Systems liegt auf der Vernetzung von Geräten und Diensten. Programmierer sollen eine große Freiheit für die Entwicklung von neuen Funktionen erhalten. Hierfür bietet Essential das offene Softwareentwicklungssystem „Ambient OS API“ an.

Dank der einfachen Erweiterbarkeit soll Ambient OS zum Alleskönner ausgebaut werden. Dies schließt ein, dass sich die Essential-Geräte mit einer Vielzahl von Smarthome-Produkten verstehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Ab Q2 2018 in Ukraine verfügbar

Apple Pay: Ab Q2 2018 in Ukraine verfügbar auf apfeleimer.de

Das Thema Mobile Payment wird immer interessanter, unter anderem dank der Entwicklung der Bitcoins als separate Währung. Auch Apple ist mit Apple Pay in puncto Mobile Payment am Start, mittlerweile in diversen Ländern auf der Welt.

Apple Pay kommt in Q2 2018 in die Ukraine

Nach neuen Informationen soll Apples mobiler Zahlungsdienst ab Q2 2018 auch in der Ukraine verfügbar sein. Diese Informationen gehen auf die Alfa-Bank in der Ukraine zurück, eine anonyme Quelle soll den geplanten Start in der Ukraine bestätigt haben.

Ein genaues Datum lässt sich noch nicht sagen, aber in gut einem Jahr soll es soweit sein, dass Apple Pay in der Ukraine verfügbar ist. Sobald der Dienst verfügbar ist, sollen Kunden der Alfa-Bank die Möglichkeit haben, auf den Apples Zahlungsdienst zurückzugreifen.

Start in Deutschland noch immer nicht vollzogen

In insgesamt 16 Ländern ist Apples Dienst mittlerweile verfügbar, bis Q2 2018 könnten noch weitere Länder hinzukommen. Auch in Deutschland steht der Start noch aus, laut diverser Gerüchte könnte es aber noch in diesem Jahr zu einem Launch reichen.

Der Beitrag Apple Pay: Ab Q2 2018 in Ukraine verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Dash Pro: Bragi stellt neue In-Ear-Kopfhörer mit Echtzeit-Übersetzung vor

Euch bieten die AirPods zu wenig Möglichkeiten? Dann werft einen Blick auf den neuen The Dash Pro von Bragi.

the dash pro bragi

Die in München ansässige Firma Bragi hat Anfang 2014 mit „The Dash“ den ersten kabellosen Kopfhörer präsentiert, der bei Kickstarter erfolgreich finanziert wurde. Leider gab es immer wieder kleinere Probleme, die man mit der dritten Version, dem The Dash Pro, vermeiden will.

Die Funktionen des neuen Dash Pro stimmen weitgehend mit denen der Vorgänger überein, allerdings hat man sich den Problemen angenommen und bietet eine bessere Bluetooth-Verbindung, eine bessere Audio-Qualität und eine längere Akkulaufzeit. Bei aktiver Wiedergabe kann man rund fünf Stunden Musik hören, über das mitgelieferte Case, das auch als Pwerbank fungiert, können die In-Ears fünf Mal aufgeladen werden.

itranslate-the-dash-pro-webEine große Neuerungen, die mit Bragi OS 3.0 eingeführt wird, ist die Echtzeit-Übersetzung mit iTranslate. Das iPhone nimmt die Sprache auf und übersetzt live aufs Ohr – unterstützt werden zum Start 40 Sprachen. Weiterhin legen die Hersteller sieben verschiedene Ohrpasstücke bei, zudem gibt es auch einen Überzug, der die Hörer wasserdicht macht.

Mit dem The Dash Pro könnt ihr auch komplett ohne Smartphone Musik hören, denn die In-Ears verfügen über einen 4 GB großen internen Speicher. Ebenso können Anrufe getätigt werden, über Touch-Sensoren gibt es eine erleichterte Steuerung. Des Weiteren dienen die Kopfhörer als Schrittzähler, Herzfrequenz- und Geschwindigkeitsmesser und können so die verschiedenen Sportarten aufzeichnen. Über die Bragi-App erfolgt die Einrichtung und alle wichtigen Einstellungen.

the dash app

Die neuen Kopfhörer von Bragi kostet 349 Euro

The Dash Pro von Bragi schlagen mit 349 Euro zu Buche und werden nach Bestelleingang innerhalb von zwei bis drei Wochen verschickt. Es bleibt abzuwarten, ob die Hersteller die anfänglichen Probleme in den Griff bekommen – denn in diesem Preissegment erwartet man sehr gute Qualität. Zum Vergleich: Apple verlangt „nur“ 179 Euro für die AirPods, die immer noch schlecht lieferbar sind.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel The Dash Pro: Bragi stellt neue In-Ear-Kopfhörer mit Echtzeit-Übersetzung vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pin Points – Flight, Driving Distance Calculator

Du willst wissen wie weit du vom Südpol entfernt bist? Du möchtest deine nächste Reise planen und festhalten, welche Orte du besuchen möchtest und wie groß die jeweilige Entfernung ist? Oder dich interessiert einfach die Distanz zwischen zwei oder mehreren Städten? Dann befindest du dich mit dieser App auf dem richtigen Weg. 

PinPoints ermöglicht es dir, einfach und schnell, die Entfernung zwischen ausgewählten und beliebig vielen Punkten abzumessen. Deine gewünschte Strecke kannst du als Luftlinie oder Autoroute berechnen lassen. Somit ist die App die optimale Navigationshilfe, die sowohl privat als auch geschäftlich von großem Nutzen sein kann. 

Features:
▸Wähle zwischen 4 verschiedenen Positionsbestimmungen  
▹Aktueller Standort
▹Wähle auf der Karte
▹Adresse
▹Kontakt
▸Bestimmung beliebig vieler Punkte
▸Benennung von Trips
▸History deiner Trips
▸Offline Speicherung
▸Veranschaulichte Luftlinie/Autoroute auf der Karte
▸Angaben in Kilometern oder Meilen, je nach Bedarf
▸Leicht bedienbar
▸Einfaches und übersichtliches Menü

Bestimmung beliebig vieler Punkte
Egal wie viele Punkte zu wählst, PinPoints berechnet dir jede einzelne Entfernung. Auf die bereits berechneten Strecken kannst du jederzeit zurückgreifen und diese bei Bedarf verändern.

Mehrere Positionsbestimmungen
Du kannst zwischen 3 verschiedenen Positionsbestimmungen wählen: deinem aktuellen Standort, einem beliebigen Ort auf der Karte, oder einfach eine Adresse eingeben.

History deiner Trips
Nachdem du deinen Trip geplant und berechnet hast kannst du diesen in der History verwalten und ihm unter anderem einen Namen geben. Zusätzlich kannst du auch die Reihenfolge der Trips in der History ändern und nicht mehr benötigte Trips löschen.

Benennung von Trips
Du kannst Trips/Routen Namen vergeben und so nach belieben diese verwalten.

Veranschaulichte Luftlinie/Autoroute auf der Karte
Du gibst die gewünschten Standorte ein und die Luftlinie oder Autoroute wird sofort auf der Karte angezeigt.

Angaben in Kilometern oder Meilen
Die Angaben können – je nach Bedarf und Standort – in Kilometern oder Meilen angezeigt werden.

Einfaches und übersichtliches Menü 
Leichter geht es kaum: Nur einige Klicks trennen den User von der gewünschten Entfernung, die sofort auf der Karte angezeigt wird. 

Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betaversionen von macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3

Mitte Mai hat Apple den Betatest von macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 gestartet, seit heute liegen beide Betriebssystemupdates in jeweils einer zweiten Vorabfassung vor. Mitglieder des Entwicklerprogramms können sich ab sofort Build 16G12b von macOS 10.12.6 und Build 14G5037b von iOS 10.3.3 herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Wemo und Trådfri bald mit an Board

[​IMG]

Die Anzahl der Smarthome Geräte, die HomeKit unterstützen, wächst weiter und weiter, wie Apple kürzlich auch auf der überarbeiten Sonderseite eindrucksvoll unter Beweis stellte. Diese Woche gab es zwei weitere Ankündigungen etablierter Unternehmen, die in diesem Bereich Lösungen...

HomeKit: Wemo und Trådfri bald mit an Board
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nordkorea launcht eigenes iPad, verletzt Rechte von Apple

Eine Firma in Nordkorea hat ein „iPad“ veröffentlicht.

Das Tablet des Herstellers Ryonghung verletzt offenbar die Markenrechte von Apple. Apple ist Eigentümer der Marke „iPad“. Das dubiose Gerät ist hardwareseitig schwach ausgestattet. 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher und 1,2 GHz CPU sind hierzulande allesamt nicht mehr zeitgemäß.

Überraschenderweise mit dabei: eine Auswahl von mehr als 40 Apps und eine nicht näher spezifizierte Netzwerk-Verbindung, wie NKNews berichtet.

Modifiziertes Android auf dem „iPad“

Vermutlich kommt als Betriebssystem ein modifiziertes Android zu Verwendung, was jedoch natürlich nicht offiziell erwähnt wird. Die nordkoreanische Regierung hat bereits andere Tablets veröffentlicht, die alle einen sehr limitierten Funktionsumfang hatten und stark auf Überwachung getrimmt waren.

Alle Informationen und ein sehr interessantes Video dazu findet Ihr hier bei uns. Auch wenn es Apple nicht gefallen dürfte, dass der Name „iPad“ für das neue Tablet verwendet wird, dürfe sich dagegen wohl nichts machen lassen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park im Juni 2017: Neue Aufnahmen per Drohne (Video)

Apple Park im Juni 2017: Neue Aufnahmen per Drohne (Video) auf apfeleimer.de

In den vergangenen Jahren hat Apple wohl für kein Projekt mehr Geld ausgegeben, als für den Apple Park. Dieser hat bekanntlich über fünf Milliarden US-Dollar gekostet und stellt das neue Wahrzeichen des kalifornischen Konzerns in Cupertino dar.

Apple Park: Neues Video online

Eigentlich sollte der Park bis Ende April 2017 komplett fertiggestellt sein, allerdings scheint dies bis dato nur auf das Hauptgebäude bezogen zu sein. Das Umland hingegen ist noch in Bearbeitung, was auch ein neues Video zeigt, das per Drohne aufgenommen wurde. Im Folgenden ist das Video zu sehen:

YouTube Video

Wie sich mittlerweile erkennen lässt, ist aber auch der Rest der Bauarbeiten fast komplett abgeschlossen. Mithin kann es wohl nicht mehr lange dauern, bis das Projekt komplett abgeschlossen ist. Einen genauen Zeitplan hierzu gibt es aber noch nicht zu nennen.

Keine Eröffnung, Tim Cook nicht in Sicht

Auch die offizielle Eröffnung mit Zeremonie steht noch aus, wenngleich die ersten Mitarbeiter bereits vor Ort tätig sind. Apple-CEO Tim Cook scheint bisher noch nicht in sein Büro auf dem Campus eingezogen zu sein. Wann dies geschehen wird, ist ebenfalls noch unbekannt.

Der Beitrag Apple Park im Juni 2017: Neue Aufnahmen per Drohne (Video) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prison Architect Mobile: Kultiges Gefängnis-Aufbauspiel erreicht den deutschen App Store

Für den PC ist Prison Architect schon länger erhältlich, nun lässt sich die kultige Gefängnis-Aufbausimulation auch auf dem iPad spielen.

Prison Architect Mobile 1

Prison Architect Mobile (App Store-Link) wurde vor kurzem neu für iOS veröffentlicht und lässt sich im App Store kostenlos herunterladen. Die Anwendung finanziert sich über In-App-Käufe zum Freischalten weiterer Inhalte und ist daher nicht direkt als Freemium-Game einzustufen. Für die Einrichtung auf dem Gerät sollte man neben iOS 8.0 oder neuer auch mindestens 261 MB an freiem Speicherplatz bereit stellen. Auch an eine deutsche Sprachversion wurde bereits gedacht.

Die Macher von Introversion Software haben mit Prison Architect Mobile „eine neue Version ihres preisgekrönten Hits für PC nun für Mobilgeräte herausgebracht“, so die Mitteilung in der App Store-Beschreibung. Auch wenn es etwas makaber klingt, aber in Prison Architect Mobile baut und unterhält man ein Hochsicherheitsgefängnis – „vom Grundriss der Zellenblöcke und der Einrichtungen für die Insassen bis hin zur Bezahlung des Personals und zur Moral der Gefangenen.“

Besonders makaber wird es gleich in der einführenden Mission, in der dem Spieler die wichtigsten Schritte des Spiels erklärt werden: Hier heißt es, ein Gebäude mit einer Hinrichtungseinrichtung zu erbauen, inklusive kleiner Zelle und einem elektrischen Stuhl. Wer gnädig ist, baut dem Insassen dann sogar noch ein Fenster und ein Bücherregal in die Todeszelle, pflastert den Weg vom Hof zur Hinrichtung und stellt eine Außenlaterne zur Beleuchtung auf.

Stolzer Preis für die Vollversion

Prison Architect Mobile 2

Aber auch sonst geht es in Prison Architect Mobile um alle möglichen Bedürfnisse der Gefängnis-Insassen: Zellen, Kantinen, Wachräume und sogar Trainingseinrichtungen lassen sich in diesem Management- und Aufbauspiel errichten und verwalten. Sogar um grundlegende Dinge wie eine übergreifende leistungsfähige Stromversorgung muss sich gekümmert werden.

Die erste Gefängnis-Geschichte sowie eine Testversion zum Bau eines eigenen kompletten Gefängnisses lässt sich kostenlos ausprobieren. Weitere Kampagnen, derer insgesamt vier, können jeweils zum Preis von 3,49 Euro per In-App-Kauf erworben werden. Profi-Gefängnisbesitzer, die ihren eigenen Komplex bauen und zudem alle weitere Inhalte freischalten wollen, zahlen einmalig 16,99 Euro. Ein stolzer Preis, besonders im Vergleich zu anderen iOS-Premium-Games. Immerhin lässt sich Prison Architect Mobile vorab kostenlos ausprobieren, so dass man danach selbst die Entscheidung für oder gegen einen Kauf treffen kann.

WP-Appbox: Prison Architect: Mobile (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Prison Architect Mobile: Kultiges Gefängnis-Aufbauspiel erreicht den deutschen App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frische Betas für iOS, macOS, watchOS und tvOS verfügbar

iOS 10 Home-Screen

Apple hat aktualisierte Betas für iOS, macOS, watchOS und tvOS verfügbar gemacht. Die Aktualisierungen können von Entwicklern geladen werden. Heute Abend hat Apple neue Betas für all seine Betriebssystemlinien freigegeben. iOS 10.3.3, macOS 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 Beta 2 steht für alle registrierten Entwickler zum Download bereit. Die Updates adressieren hauptsächlich Performance- und (...). Weiterlesen!

The post Frische Betas für iOS, macOS, watchOS und tvOS verfügbar appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android-Erfinder bringt eigenes Smartphone und smarten Speaker auf den Markt

Andy Rubin, einst Entwickler bei Apple, gilt als der Erfinder von Android. Inzwischen hat er sein eigenes Startup namens Essential Products gegründet und heute dessen erste Produkte vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein modulares Smartphone mit einem nahezu rahmenlosen Display und einen smarte Speaker nach dem Vorbild des Amazon Echo. Das ungebrandete Essential Phone kommt mit einem 5,71"-QHD-Display, welches die gesamte Vorderseite einnimmt und lediglich eine Aussparung um die Kamera herum aufweist. Das Gehäuse besteht aus einem Materialmix aus Titan und Keramik, worduch es extrem resistent gegen Stürze und Kratzer ist. Auf der Rückseite findet man neben einem Fingerabdrucksensor und der obligatorischen Kamera zwei Magneten, an die sich modulare Zubehörteile andocken lassen, mit denen das Smartphone nahezu beliebig erweitert werden kann. Am unteren Rand findet man als einzigen Anschluss einen USB-C-Port, womit auch das Essential Phone auf einen 3,5 mm Klinkenanschluss verzichtet.

Im Inneren des Essential Phone kommen ein Qualcomm 835 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher,128 GB Speicherplatz und ein Android-Derivat als Betriebssystem zum Einsatz. Die 13 Megapixel Dual Lens Kamera auf der Rückseite unterstützt 4K-Videos bei einer Framerate von 30 fps. In den USA soll das Essential Phone diesen Sommer in den Farben schwarz, weiß, grau und "Ocean Depths" (wohl ein dunkles blau) zum Preis von 699,- US-Dollar in den Handel kommen.

Darüber hinaus wird Essential auch einen smarten Speaker namens Essential Home auf den Markt bringen, der ähnlich funktionieren soll wie der Amazon Echo. Größere Details sind hierzu noch nicht bekannt, der intelligente Speaker soll aber relativ klein, in einer Art Puck-Form designt sein. Auf der Oberseite kommt offenbar ein rundes Touch-Display zum Einsatz, über das sich neben der Spracheingabe auch die Musikwiedergabe und weitere Dinge steuern lassen. Neben der Aktivierung des Speakers über einen Tap oder einen Zuruf kommt offenbar auch eine Art Gesichtserkennung zum Einsatz, so dass der Essential Home anspringt, sobald man ihn anschaut.

Als Betriebssystem soll dabei das hauseigene und quelloffene Ambient OS zum Einsatz kommen, wodurch der Essential Home kompatibel mit Standards wie SmartThings, HomeKit, Nest, usw. sein soll. Ein Preis wurde bislang noch nicht kommuniziert, das Gerät soll aber ebenfalls diesen Sommer auf den Markt kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 2 zu macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3

macOS Sierra 10.12.6 Beta 2, tvOS 10.2.2 Beta 2 und watchOS 3.2.3 Beta 2 sind da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple nicht nur die Beta 2 zu iOS 10.3.3 veröffentlicht, sondern auch neue Betas für den Mac, AppleTV und Apple Watch bereit gestellt.

Beta 2: macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3

Weiter geht es. Nachdem die Beta 1 zu macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 vor knapp zwei Wochen freigegeben wurde, lässt Apple am heutigen Abend die nächsten Beta-Versionen frei.

Wir wollen euch garnicht erst auf die lange Folter spannen. Große Neuerungen solltet ihr weder in macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 noch in watchOS 3.2.3 erwarten. Apple arbeitet unter der Haube, beseitigt Fehler und kümmert sich um die Leistung und Stabilität.

Einen Termin für die finale Freigabe der jeweiligen Systeme hat Apple bisher nicht genannt. Lange dürfte es allerdings nicht mehr dauern. Anfang Juni gibt Apple bereits einen Ausblick auf macOS 10.13, tvOS 11 und watchOS 4. Diese Versionen werden wieder reichlich Neuerungen im Gepäck haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 2 von macOS Sierra 10.12.6 und iOS 10.3.3 ist da

Nach zwei Wochen hat Apple die nächste Beta von macOS Sierra 10.12.6 und iOS 10.3.3 freigegeben. Dabei handelt es sich um Wartungsupdates ohne neue Funktionen. Die zweite Betageneration von watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 wurde ebenfalls veröffentlicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.12.6, iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 in der 2. Beta

Ab sofort stehen neue Betaversionen der kommenden Systemupdates macOS 10.12.6, iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 zur Verfügung. Mitte Mai hatte Apple die ersten Entwicklerbuilds freigegeben, nun folgt die zweite Version. In allen vier Fällen ist es sehr wahrscheinlich, dass nach Freigabe für alle Nutzer kein größeres Update mehr erfolgen wird. In der kommenden Woche zeigt Apple auf der ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 30. Mai (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:09 Uhr – Apple: Neue Beta-Versionen zum Download freigegeben +++ Für iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2, macOS Sierra 10.12.6 und watchOS 3.2.3 steht jeweils die zweite Beta-Version für Entwickler zum Download bereit.
+++ 18:34 Uhr – Pixelmator: Entwickler kündigen neue App an +++ Die Entwickler der erfolgreichen Bildbearbeitungs-Software Pixelmator haben heute ein neues Produkt angekündigt, aber noch nicht viele Infos verraten. Es wird eine neue Grafik-App, genauere Details sollen noch folgen.
+++ 6:38 Uhr – Apple Newton: Geburtstag vor 25 Jahren +++ Vor 25 Jahren hat der Apple Newton das Licht der Welt erblickt. Der Apple Newton? Ja, das war ein intelligenter Pocket-Computer, der grandios floppte. Was er alles drauf hatte, könnt ihr im folgenden Video sehen.
+++ 6:37 Uhr – MacBook Pro: Schlechter lieferbar +++ Kurz vor der nächsten Keynote am kommenden Montag ist das aktuelle MacBook Pro mit 15 Zoll Display schlechter lieferbar. Statt innerhalb von 24 Stunden wird es erst wieder ab dem 8. Juni verschickt. Ob Apple bis dahin neue Hardware anbietet?
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 30. Mai (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3 und mehr: Neue Software-Betas verfügbar

Shortnews: Kurze Notiz für alle eingetragenen Entwickler unter euch: Apple hat am Abend wieder eine ganze Reihe neuer Vorschauversionen ausgeteilt. Unter anderem steht Beta 2 von iOS 10.3.3 zur Verfügung.

Die Version bringt neue Wallpaper und ein paar kleinere Fehlerbehebungen mit sich. Was komkret in Beta 2 neu ist, wissen wir noch nicht – werden es aber an dieser Stelle nachtragen.

Darüber hinaus gibt es die zweite Beta von watchOS 3.2.3, tvOS 10.2.2 und macOS 10.12.6.

Am 05. Juni wird Apple im Rahmen der WWDC die nächsten großen Sprünge der Betriebssysteme lancieren. Bei iOS wird dabei dem Vernehmen nach Siri eine große Rolle spielen. Details zu den Änderungen gibt es aber noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3 Beta 2 ist da

Apple gibt die zweite Beta zu iOS 10.3.3 frei. Zwei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple am 16. Mai die erste Beta zu 10.3.3 zum Download bereit gestellt hat. Am heutigen Tag geht es weiter und Apple schickt uns in die nächste Beta-Runde.

iOS 10.3.3 Beta 2 steht als Download bereit

Vor wenigen Augenblicken hat Apple die iOS 10.3.3 Beta 2 veröffentlicht. Eingetragene Entwickler haben ab sofort die Möglichkeit, diese zu laden und auf ihren iOS-Geräten zu installieren. Am einfachsten erfolgt die Installation als „over-the-air“-Update direkt am iPhone, iPad oder iPod touch.

Da es sich um ein iOS 10.x.x Update handelt, solltet ihr keine zu großen Veränderungen erwarten. Apple wird in erster Linie unter der Haube arbeiten, Bugs beseitigten und das System beschleunigen und stabilisieren. Ein Änderung hat sich in der iOS 10.3.3 Beta 1 gezeigt. Apple liefert neue Hintergrundbilder für das 12,9 Zoll iPad Pro mit.

Wann die finale Version von iOS 10.3.3 freigegeben wird, ist nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass diese mehr oder weniger zeitnah veröffentlicht wird. Am 05. Juni wird Apple einen Ausblick auf iOS 11 geben. Dann gibt es wieder größere Neuerungen für iOS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Throw Pinball: Mischung aus Flipper und Block Breaker gehört zu Apples Lieblingsspielen

Unkompliziertes Gameplay und jede Menge Level gefällig? Dann werft einen Blick auf das neue Throw Pinball.

Throw PinballThrow Pinball (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen frisch im deutschen App Store veröffentlicht worden und kann dort zum Preis von kleinen 99 Cent auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung benötigt zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie 58 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher nicht vorhanden, aber aufgrund des wenig textlastigen Gameplays kann diese Tatsache auch vernachlässigt werden.

„Throw ist ein Pinball Block Breaker-Spiel im Arcade-Stil“, so die Beschreibung des Entwicklers Baris Intepe. „Dein Ziel ist es, alle Blöcke zu zerstören, um das Level zu bestehen.“ Dies geschieht in insgesamt 75 verschiedenen Leveln mit Hilfe eines klassischen Pinball-Prinzips, bei dem die linke und rechte Bildschirmhälfte angetippt werden müssen, um die beiden Plattformen des Flippers zu bewegen.

Throw Pinball eignet sich eher für kurzen Zeitvertreib

Und so schießt man die Flipper-Kugel nach altbekannter Manier nach oben und versucht, die bunten Blöcke zu eliminieren. Ist dieses Vorhaben geschafft, geht es direkt weiter zum nächsten Level. Verliert man die Kugel vorher, ist die Partie beendet, und es muss ein neuer Versuch mit dem jeweils aktuellen Level gestartet werden.

Die minimalistische Grafik und das simple Gameplay dürften sicher vielen iOS-Gamern gefallen – allerdings bietet Throw Pinball keine wirkliche Abwechslung. Kleine Boni oder tolle Grafik-Effekte sucht man bei diesem Titel leider vergeblich, und so eignet sich dieses kleine Arcade-Game eher für eine kleine Partie zwischendurch als für stundenlanges Zocken.

WP-Appbox: Throw Pinball (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Throw Pinball: Mischung aus Flipper und Block Breaker gehört zu Apples Lieblingsspielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betas von iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2

Exakt zwei Wochen nach der Veröffentlichung der ersten Betas voniOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 hat Apple am heutigen Abend die nun zweiten Vorabversionen für alle registrierten Entwickler zum Download bereitgestellt. Auch dieses Mal dürfte es vor allem um kleinere Verbesserungen unter der Haube der verschiedenen Betriebssysteme und weniger um neue Funktionen gehen. Dies lässt auch schon die Aktualisierung an der zweiten Nachkommastelle erahnen. Dementsprechend wurden bislang auch noch keine nennenswerten Neuerungen in den Updates entdeckt und auch Apples Releasenotes enthalten keine Hinweise hierauf.

Sämtliche Updates können aktuell bereits von registrierten Entwicklern geladen werden. Die Teilnehmer am Public Beta Programm werden sich vermutlich noch ein wenig gedulden müssen, ehe die Updates auch ihnen angeboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Essentials: Siri-Speaker-Klon mit höchstem Privatsphäre- & Datenschutz?

Home Essentials: Siri-Speaker-Klon mit höchstem Privatsphäre- & Datenschutz? auf apfeleimer.de

Heute wurde das Essential Phone angekündigt. Dabei handelt es sich um einen modularen iPhone-Konkurrenten von niemand geringeren als dem Erfinder von Android.

Wir werden Euch in den kommenden Tagen ausführlich über das modulare Smartphone berichten. Wired hat die Essential Phone-Erfinder besucht und bekam auch gleich noch eine Art Amazon Echo-Klon oder Siri-Speaker-Klon angeteasert.

Essential Phone & Home: Kann sich das modulare System durchsetzen?

Beim Essential Home handelt sich um einen runden KI-Assistenten mit Lautsprecher, Mikrofon und Display. Ob das Device wirklich so viel intelligenter sein wird und ob sich dessen Smartphone durchsetzen wird, lässt sich jetzt natürlich noch nicht sagen.

Wesentlich interessanter war die Interview-Aussage, dass ihr System das KI-System sei, das den höchsten Datenschutz und Privatsphäre-Schutz anbietet.

Genau wie Apple Siri und iPhone versucht der Konzern möglichst alle Berechnungen und Daten auf dem Gerät zu belassen und nicht serverseitig zu lösen.

Insider gehen davon aus, dass auch für Apple’s kommenden Siri-Speaker das Thema Datenschutz & Sicherheit eines der wichtigsten Verkaufsargumente und Werbebotschaften darstellen wird (und natürlich eine direkte Anbindung an Apple Music).

Home Essential soll mit Samsung Smart Things, Google Assistent, Amazon Alexa und Siri sowie HomeKit kompatibel sein. Wie genau das funktioniert, stellen wir Euch ausführlich vor, sobald es hier etwas Neues gibt.

Der Beitrag Home Essentials: Siri-Speaker-Klon mit höchstem Privatsphäre- & Datenschutz? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto Diashow Regisseur HD

Ihre Fotos in dynamische HD-Diashows auf in Minuten umwandeln und durch HDMI-Kabel auf HDTV abspielen.

Foto Diashow Regisseur ist eine HD-Foto-Diashow-Software für , mit der Sie Ihre digitalen Fotos organisieren und auffallende Diashows schaffen können. Es verfügt über 6 unterschiedliche Motive und insgesamt 57 dynamische Übergangseffekte. Die erstellte Diashows können durch Apple digitalen AV-Adapter und HDMI-Kabel auf Fernsehgerät in einer hohen Auflösung von 1920×1080 wiedergegeben werden. Es ist ein ideales Programm für die jenigen, die ihre Meisterwerke auf Großbild-HDTV mit Familien und Freunden teilen möchten. Es ist auch eine praktische Software zur einfachen und angenehmen Präsentation von Business-Fotos.

Highlights:

1. Foto-Diashow kinderleicht auf erstellen

Mit Antippen und Ziehen können Sie Ihre Foto-Sammlungen und Musik in lebhafte & dynamische Diashows mit Leichtigkeit erstellen. Was Sie zu tun brauchen ist die ausgewähltenFotosundMusikinsProgrammhinzuzufügen. AndereEigenschaften wie Beschreibungen und Übergänge der Fotos können Sie auch anpassen.

2. HDTV Vollbild-Diashow-Präsentation

Foto Diashow Regisseur ist entwickelt, um die beste Qualität Ihrer Foto-Diashow zu zeigen. Alle Fotos werden mit höchster Qualitätsstufe verarbeitet und abgespielt.

3. BereitfürsAbspielenaufHDMI-Fernsehgerät

Foto Diashow Regisseur ist für Wiedergabe der Diashows auf HDTV vorbereitet. Die Bildauflösung der zu ausgebenden Diashows beträgt 1920×1080 Pixel. Ihre Fotos werden mit höchster Qualität auf Großbild-Fernsehgerät abgespielt.

Foto Diashow Regisseur HD (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3: Apple gibt zweite Vorabversion zum Download frei

Beta 2Unbeeindruckt davon, dass die erste Vorabversion von iOS 11 wohl schon in sechs Tagen zum Download bereitstehen wird, haben Apples Software-Entwickler heute Beta 2 der vor zwei Wochen erstmal ausgegebenen iOS-Version 10.3.3 zum Download bereitgestellt. Der Beta-Test von iOS 10.3.3 startete nur 24 Stunden nach der Freigabe von iOS 10.3.2 und wurde damals auch von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3 Beta 2 und macOS 10.12.6 Beta 2 veröffentlicht

Es gibt heute Abend noch Arbeit für Entwickler – die neue iOS-Beta ist da.

Update: Jetzt ist auch die Public-Beta 2 von iOS 10.3.3 da (danke Rouvii und BesterChef).

Soeben hat Apple iOS 10.3.3 Beta 2 für Entwickler veröffentlicht. Die Versionsnummer deutet auf ein Minor-Updates mit Bugfixes und Optimierungen unter der Haube hin. Wir schauen natürlich gleich in die Beta rein und melden uns noch einmal dazu, falls es interessante Neuerungen geben sollte.

iOS 10.3.3 dürfte eines der letzten Updates sein, bevor Apple sich iOS 11 widmet. Hier sehen wir am 5. Juni auf der Keynote vermutlich die erste Vorschau.

Auch neue Betas für tvOS und watchOS

Auch die zweite Beta von macOS Sierra 10.12.6 für Entwickler ist soeben eingetroffen. Gleiches gilt für watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 – auch hier könnt Ihr die neuen Betas jetzt laden.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmator: Entwickler kündigen neue Grafik-App an

Pixel GrafikDie Macher des Photoshop-Konkurrenten Pixelmator haben heute auf die bevorstehende Freigabe ihrer neuer Mac-Applikation hingewiesen. Viel verraten wird zu dem Produkt „fünf Jahre harter Arbeit“ zwar noch nicht, die zeitliche Nähe der Vorankündigung zur WWDC am kommenden Montag lässt uns jedoch von einem Bühnenauftritt der verantwortlichen Entwickler ausgehen. Unklar ist, ob die Neuvorstellung – auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmator-Entwickler teasern neue Grafik-App an

Das Entwicklerteam hinter Pixelmator teasert eine neue Grafik-App an.

Viele Informationen zu dem neuen Projekt gibt es noch nicht. Der Entwickler Saulius Dailide schreibt in seinem Blog jedoch vom „größten und innovativsten Projekt des Teams bisher“. Seit ganzen fünf Jahren soll die neue Mac-App bereits in Entwicklung sein.

In Kürze mehr Details

Das geteilte Bild zeigt nicht viel. Ein roter Vorhang öffnet sich und dahinter ist ein kleiner Ausschnitt eines Programms und das Icon im Dock zu sehen.

Wann genau die offizielle Vorstellung erfolgen wird, wurde noch nicht verraten. Stattdessen heißt es nur, dass man vorerst noch keine Details verraten möchte, jedoch so bald wie möglich mehr Informationen preisgeben will.

Pixelmator Pixelmator
(442)
5,49 € (universal, 127 MB)
Pixelmator Pixelmator
(1829)
32,99 € (55 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Guthaben: Bonusaktionen und Rabatt im Handel

iTunes-Guthabenkarten

In der laufenden Woche sind iTunes-Karten an mehreren Stellen mit Preisaktionen erhältlich – vom Supermarkt über Drogerieketten bis hin zum Discounter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTML Mailer: Email- und Newsletter-Design-App wird kostenlos angeboten

Wer abseits von Standard-Textmails einmal ansprechende Designs einbinden will, kann gegenwärtig zum HTML Mailer greifen.

IMG_1617

Die Universal-App HTML Mailer (App Store-Link) kostete zuletzt 5,49 Euro und kann seit kurzem kostenlos heruntergeladen werden. Ab sofort finanziert sich die Anwendung über einen In-App-Kauf in Höhe von 5,49 Euro, mit dem sich ein Pro-Paket samt zusätzlicher Inhalte freischalten lässt. Aber auch ohne diesen Zukauf lässt es sich bereits sehr gut mit der etwa 34 MB großen und ab iOS 8.0 nutzbaren Anwendung hantieren.

Der HTML Mailer kreiert im Handumdrehen aus verschiedenen vorgefertigten Templates ansprechende E-Mail-Layouts, basierend auf HTML. Diese können neben stilvollen Schriftarten und Grafiken auch Weblinks und Fotos enthalten. Um die Designs zu nutzen, sind keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich, der Nutzer verwendet lediglich einen integrierten Editor für die Vorlagen und verschickt die E-Mails dann über die App.

Wichtig zu wissen ist vorab, dass nicht alle Menschen mit einer E-Mail-Adresse auch HTML-Mails abrufen und darstellen können. Nichts desto trotz unterstützen die meisten modernen E-Mail-Clients unter iOS und Mac dieses Format, so dass es keine Probleme geben sollte. Wird HTML nicht unterstützt, kann es im E-Mail-Programm zu Darstellungsfehlern kommen.

Mailing-Listen und Dropbox-Sync

HTML Mailer stellt in der App insgesamt 48 verschiedene HTML-Mailvorlagen bereit, die in drei unterschiedliche Größenordnungen eingeteilt sind. Einige davon sind allerdings nur nach Freischaltung des Pro-Pakets zugänglich. Aber auch ohne In-App-Kauf gibt es eine Auswahl an Templates, die vom User zusätzlich mit 17 Schriftarten in über 200 Größen sowie mehr als 100 Farben und Schattierungen versetzt werden können. Über einen simplen Drag-and-Drop-Editor kann man außerdem von verschiedenen Tools wie einer automatischen Textanordnung, mehreren Ebenen und freien Formen Gebrauch machen.

Neben dem Design von E-Mails bietet der HTML Mailer auch gleich die Möglichkeit an, selbige aus der App heraus zu verschicken, inklusive Mailing-Listen samt Adressbuch-Import. Für großangelegte Mailing-Listen mit mehr als 25 Adressaten ist die Pro-Version notwendig, die bis zu 2.000 Empfänger unterstützt. Fertige Templates lassen sich außerdem in der Dropbox sichern bzw. werden mit der Mac-Version der App synchronisiert.

WP-Appbox: HTML Mailer - email and newsletter designer (5,49 €*, App Store) →

Der Artikel HTML Mailer: Email- und Newsletter-Design-App wird kostenlos angeboten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StarMoney App: Basisfunktionen ab sofort kostenlos

Starmoney 1Die Banking-App StarMoney gehörte nicht zu den ersten App Store-Downloads die vom Einmalkauf aufs Abo-Modell gewechselt sind, war aber vergleichsweise früh dran. Nun, 18 Monate nach der im Januar 2016 vollzogenen Umstellung, weicht man die bislang gültigen Einschränkungen für Nicht-Abonnenten ein wenig auf. Die Basisfunktionen der StarMoney-App – darunter nicht nur der Kontorundruf, sondern auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 5.49 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone SE mit 32 GB Speicher zum Tiefstpreis bei Mobilcom-Debitel

Bereits am Wochenende konnte man bei Mobilcom-Debitel kräftig beim Kauf eines iPhone SE sparen, nun legt der Anbieter noch einmal nach. So lässt sich im Rahmen einer kurzfristig anberaumten Aktion das iPhone SE mit 32 GB in sämtlichen Farben für aktuell lediglich € 319,94 erwerben. Alles was man hierfür tun muss, ist während des Bestellden Rabattcode MAIKRACHER einzugeben. Einen Vertragsabschluss braucht es dabei nicht, die Aktion läuft allerdings nur heute und morgen (mit Dank an Philipp!). Zur Erinnerung: Das iPhone SE ist das letzte verbliebene iPhone mit 4"-Display und hat erst kürzlich bei einer Zufriedenheitsstudie unter Smartphonebesitzern in den USA den ersten Platz belegt.

Der folgende Link führt direkt zur Mai-Aktion bei Mobilcom-Debitel: iPhone SE als Mai-Kracher

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Niantic bestraft Cheater mit langweiligen Pokémon

Niantic geht seit kurzem verstärkt gegen Cheater und Bots in Pokémon GO vor.

Um es den unehrlichen Spielern schwerer zu machen, voranzukommen, haben sich die Entwickler eine neue Methode zur Bestrafung ausgedacht. So finden diese Nutzer jetzt Wesen, die ohnehin in Massen auftreten.

Die seltenen Monster bleiben verborgen und können so weder gesehen noch gefangen werden. Seit Anfang der Woche sind die neuen Straf-Maßnahmen bereits umgesetzt worden.

Hunderttausende Cheater und Bot-User sollen von dem System betroffen sein. Es scheint, als ob die Cheat-Erkennung automatisch funktioniert und neu erstellte Accounts der Betroffenen ebenfalls schnell wieder gesperrt werden, wie ArsTechnica berichtet.

Pokémon GO Pokémon GO
(26054)
Gratis (universal, 277 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farblaserdrucker mit AirPrint im Apple Store gefunden – der HP Color LaserJet Pro

Wer heute in den AppleStore rein spaziert, hat die Auswahl von ca. drei HP-Druckern, die einen Range vom Farbtintenstrahldrucker bis hin zum Farblaserdrucker haben. Apple legt wert drauf, dass diese Drucker auch hervorragend mit iPad und iPhone funktionieren. Dafür muss der Drucker AirPrint integriert haben. Wir schauen uns zwei der Modelle an und fokussieren uns heute auf den Farblaserdrucker HP Color LaserJet Pro M252dw Drucker.

Farblaserdrucker sind kompakt und günstig geworden. Zwar gibt es noch die divesren Vorurteile, dass Farblaserdrucke viel zu gross für denSchreibtsich seien, aber wir können dies widerlegen, denn so stimmt das nicht mehr. Die Druckwerke werden extrem kompakt von den Herstellern produziert. Nicht nur die Tablets werden immer schmaller, auch die innere Konstruktion von unseren Druckern werden kleiner. Daher spricht nichts gegen das Aufstellen im heimischen Büro. Auch der Preis ist erfreulich, denn die Farblaserdrucker sind erschwinglicher geworden. Anschaffungspreis, Größe und Preisleistungsverhältnis für weitere Drucker- und Wartungskosten sind wichtig. Für uns aber auch wichtig, wie ist es endlich, mit einem iPad und Farblaserdrucker direkt zu kommunizieren und einen „Elite-Drucker“ aus dem Apple Store mitzunehmen – wir taten es!

Installation des Netzwerkdruckers

Da kann der Mac-Nutzer froh sein, dass er nicht Windows nutzt. Ist aber nur eine Kleinigkeit. Denn nachdem der Netzstecker mit Drucker und Steckdose verbunden ist, geht es um die USB-Verbindung. Windows-Nutzer schliessen das USB-Kabel noch nicht an. Sollte das Kabel bereits angeschlossen sein, sieht es vor dem Fortfahren wieder ab. Beim Software-Installationsprozess werdet ihr dann zum passenden Zeitpunkt zum Anschliessen des Kabels aufgefordert. Mac-Nutzer machen das einfach, wann sie es wollen. Im Druckerbereich erscheint einfach der Drucker mit einem Schloss-Symbol und mit einem Klick wird die Software ins Betriebssystem kopiert.

Mobiles und kabelloses Drucken

Viele von Euch möchten sicherlich vom iPhone oder iPad aus drucken. Dies geht, indem ihr den Drucker mit dem gleichen Netzwerk verbindet, wie Eure mobilen Endgeräte.

Erfahrungswerte

Am ersten Tag – während dieser Artikel begonnen wird, fangen die Rollen und Betriebsgeräusche des Druckers plötzlich an zu starten. Aber keine Sorge, denn es handelt sich hierbei um die gewöhnlich Kalibrierung.

Fazit

Man mag es glauben. Ein Drucker kann einfach Freude bereiten, was nicht bedeutet, dass der Spielraum für Verbesserungen ausgeschöpft ist. Beginnen wir beim Design, welches durch das WEISS einfach apple-like daher kommt. Wie einst die kabelgebundenen und – seit September 2016 vorgestelletn AirPods – ist und bleibt die weisse Farbe eine starke Wiedererkennunstaktik für ein gutes Produkt. Wer einen weissen Schreibtisch besitzt oder den Drucker auf ein weisses Regal stellen mag, ist sicherlich von den Nuancen angetan.

Video: HP Color LaserJet Pro M252dw

SHOP: Jetzt im HP Store vergleichen – den Color LaserJet Pro M252dw

http://www.pcwelt.de/produkte/Test-Laserdrucker-Farblaserdrucker-im-Vergleichstest-1030048.html

http://store.hp.com/GermanyStore/merch/Product.aspx?id=B4A22A&opt=B19&sel=PRN

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Pokémon: Karpador Jump“ ist ziemlich eintönig, aber irgendwie doch unterhaltsam

The Pokemon Company hat in der vergangenen Woche dem kleinsten und schwächsten Pokémon, dem Karpador, ein eigenes iOS-Spiel spendiert: Pokémon: Karpador Jump (AppStore).

Der Download der Universal-App ist als IAP-finanzierter F2P-Titel kostenlos möglich. Das Spiel versetzt euch nach Karpstadt, deren Bewohner ganz verrückt nach den Karpadors sind. Der Lebenssinn eines Karpadors ist das Platschen und Springen. Überall werden sie traininert. Leider aber mit wenig Erfolg. Denn in den den acht Ligen, in denen sie gegen die Karpadors anderer Städte im gegeneinander Wettspringen, gibt es schon lange keine Erfolge mehr.
-gki25146-
Doch nun kommt ihr ja ins Spiel und übernehmt als Pokémon-Züchter nach einem langen Intro, in dem euch die Story des Spieles vom Bürgermeister von Karpstadt erzählt wird und ihr euch einen eigenen Karpador angelt, die Geschicke eurer Stadt. Dafür trainiert und füttert ihr euren kleinen Pokémon-Fisch in kleinen Minispielen, in denen ihr aber offen gestanden bis auf einige Taps aufs Display auch nicht wirklich viel zu tun habt.

Nicht wirklich viel Abwechslung

Um eine Liga zu gewinnen, müsst ihr die Sprungkraft eures Karpadors (gemessen in KP) steigern. Nach den ersten Trainings kann es dann auch schon zum ersten Liga-Wettbewerb kommen, indem ihr euch mit einem anderen Karpador messt. Wer höher springt, gewinnt. Aber auch hier werdet ihr schnell merken, dass ihr außer zuschauen und ab und zu tappen nicht wirklich viel zu tun habt. Durch Erfolge sammelt ihr Münzen und Diamanten, die ihr in nützliche Dinge wie Futter und Training reinvestieren könnt, sowie Helfer-Pokémons, die euch Vorteile einbringen.

Letztendlich lässt sich Pokémon: Karpador Jump (AppStore) kaum als richtiges Spiel bezeichnen, da ihr eigentlich gar nicht am wirklich Spielen seid. Es ist eher eine Art Tamagotchi-App, aber eben mit einem kleinen Pokémon. Wenn es dennoch nach viel Spaß für euch klingt, einen Karpador zu füttern und zu trainieren, lohnt sich der Gratis-Download. Denn obwohl man nicht viel zu tun hat, macht es irgendwie Spaß – zumindest kurzzeitig. Das belegen auch die mehr als 500 Bewertungen im AppStore, die im Schnitt die vollen 5 Sterne vergeben.

Pokémon: Karpador Jump iOS Trailer

Der Beitrag „Pokémon: Karpador Jump“ ist ziemlich eintönig, aber irgendwie doch unterhaltsam erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Switch-Produktion in Gefahr: Nintendo & Apple streiten sich um Bauteile

Switch-Produktion in Gefahr: Nintendo & Apple streiten sich um Bauteile auf apfeleimer.de

Insiderberichten zufolge gibt es bei Nintendo Probleme hinsichtlich der Switch-Produktion. Um genau zu sein, fehlen Nintendo Bauteile, die auch Apple für sein neues iPhone 8 benötigt. Nintendo wollte bis zum März 2018 insgesamt mindesten 20 Millionen Einheiten der Switch verkaufen.

Nun hat der Konzern seine Vorgaben um die Hälfte reduziert. Das Wall Street Journal gibt an, dass Nintendo nun „nur“ noch 10 Millionen Einheiten bis zum kommenden Frühling verkaufen möchte.

Switch: Speziell NAND-Chips & Liquid Crystal Displays sind Mangelware

Hintergrund soll die knappe Verfügbarkeit spezieller Bauteile sein, wie sie heute in fast jedem Smartphone, Tablet oder anderer Smart-Elektronik verbaut werden.

Um genau zu sein, mangelt es an NAND-Flash Memory Chips, Liquid Crystal Displays und kleine Motoren, die für Vibrationen des Handhelds zuständig sind.

Toshiba, seines Zeichens einer der Hauptproduzenten der NAND-Chips erklärt, dass die benötigten Stückzahlen, die Nintendo benötigt, weit über denen von anderen Smartphone-Herstellern liegen würden.

Apple’s Vorstoß, zukünftige iPhone nur noch aus alten iPhone Bauteilen zu produzieren, wird also auch einen wirtschaftlichen Grund haben. So könnte man nämlich unabhängig von solchen Lieferengpässen produzieren.

Der Beitrag Switch-Produktion in Gefahr: Nintendo & Apple streiten sich um Bauteile erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 30.5.17

Bildung

COM4 (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

World Clock Pro (Kostenlos+, Mac App Store) →

VPN Connect World (Kostenlos, Mac App Store) →

IPEVO Annotator (Kostenlos, Mac App Store) →

TKeyboard (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

RectLabel - Labeling images for object detection (Kostenlos, Mac App Store) →

SnailSVN Lite – SVN Client with Finder Integration (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

Cappasity Easy 3D Scan - 3D Product Photography (Kostenlos, Mac App Store) →

Make a Face (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Mail Stationery (Kostenlos+, Mac App Store) →

QuickQuad (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Heartbeat (Kostenlos, Mac App Store) →

Loopman (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachrichten

Freenews (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

Movie Explorer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

Airnotes (Kostenlos, Mac App Store) →

Launch (Kostenlos, Mac App Store) →

sleeper (Kostenlos, Mac App Store) →

Jumpshare: Screenshots, Screencasts & File Sharing (Kostenlos+, Mac App Store) →

ScreenPosition (Kostenlos, Mac App Store) →

Entangler - Spooky Action at a Distance (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

SocialPanel (Kostenlos, Mac App Store) →

Potato Chat (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Project Frox: 12 Stages of Suffering (Kostenlos, Mac App Store) →

Easy-Peasy Tic Tac Toe (Kostenlos, Mac App Store) →

Molecular Mayhem (Kostenlos, Mac App Store) →

Jungle Escape Infinite Runner (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

YePP sibi analyst (Kostenlos, Mac App Store) →

TacticalPad Futsal Handball (Kostenlos, Mac App Store) →

Tactical Soccer (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Flock: #1 team messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

Waiterio POS Restaurant und Bar (Kostenlos, Mac App Store) →

TeamsID (Kostenlos, Mac App Store) →

iFax – Send Fax & Receive Faxes (Kostenlos+, Mac App Store) →

PDF Plus - Merge, Split, Crop and Watermark PDFs (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll ein App-Entwicklungszentrum in Indonesien eröffnen

Bereits Ende letzten Jahres haben wir euch über ein geplantes Apple-Forschungszentrum in Indonesien berichtet. Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei (via iDB) nun vermutet, soll sich auch ein App-Entwicklungszentrum hinzugesellen.

Apps: „Made in Indonesia“

Jakarta ist die Hauptstadt und die bevölkerungsreichste Stadt Indonesiens. Wenn alles nach Plan verläuft, soll in der Stadt schon im Oktober ein App-Entwicklungszentrum eröffnet werden. Der Hintergedanke der Einrichtung zielt auf den Verkauf der eigenen Hardware im Land ab.

Wie in Indien gibt es in Indonesien ein Gesetz welches besagt, dass Elektronik-Geräte zu einem gewissen Prozentsatz aus einer lokalen Herstellung stammen müssen. Wird diese Vorgabe nicht erfüllt, können die Produkt nicht direkt von dem Hersteller an den Kunden verkauft werden.

Lohnenswerte Gesetzesänderung

Im letzten Jahr erhielt dieses Gesetz eine sehr interessante Änderung. Laut der neuen Vorgabe zählen nun auch lokal entwickelte Apps zu den notwendigen Komponenten eines Smartphones. Eine lohnenswerte Vorlage für Apple, die das Unternehmen jetzt mit einem entsprechenden Entwicklungszentrum verwandeln möchte. Wenn Apple die App-Vorgaben erfüllt, muss der Hersteller nicht mehr den Umweg über die Reseller gehen und kann somit eine größere Marge für sich beanspruchen.

In Indien hat Apple gerade erst eine Produktion des iPhone SE in Schwung gebracht, um lokale Vorgaben zu erfüllen. Die Entwicklung von Apps wird Apple weitaus weniger kosten. Eine Tatsache, die auch gerne Samsung genutzt hätte, doch für den Hersteller aus Südkorea kam die Gesetzesänderung zu spät. Erst in 2015 errichtete Samsung eine neue Produktionslinie in Indonesien, um der Gesetzgebung genüge zu tun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt Entwicklungschef von Qualcomm ab

By Qualcomm (Página Oficial de Qualcomm) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Während sich Qualcomm mit der halben Welt um Patent- und Lizenzzahlungen streitet, hat Apple einen seiner Manager abgeworben. Das dürfte das Klima zwischen den beiden Unternehmen nicht unbedingt verbessern. Qualcomm verliert eine Spitzenkraft an Apple. Esin Terzioglu, bis dato Leiter der Entwicklung bei dem Chiphersteller, wechselt nach Cupertino. Dort soll der Manager dem Vernehmen nach (...). Weiterlesen!

The post Apple wirbt Entwicklungschef von Qualcomm ab appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE mit Code günstiger: Bis morgen für nur 319,94 Euro

Falls Euch das iPhone SE mit 32 GB interessiert, schaut rüber zu mobilcom-debitel.

Im Rahmen einer kurzfristigen Mai-Aktion gilt der Deal nur heute und morgen, wenn Ihr einen Gutscheincode einsetzt.

Angeboten wird das 32-GB-iPhone SE in spacegrau. Es handelt sich nur um das Gerät, einen Vertrag müsst Ihr nicht eingehen.

Keine Versandkosten entstehen, falls Ihr Euch das Gerät in eine Filiale liefern lasst, um es selbst abzuholen. Ansonsten liegen die Versandkosten bei 4,95 Euro, bei Zahlung mit PayPal bei zusätzlichen 2 Euro.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anzeige: Mila.com – Hilfe vom Experten

Mila die Expertengemeinschaft

Wie richte ich den Fernsehempfang und die Internetverbindung am Kabelanschluss ein? Wie bekomme ich das Wohnzimmerlicht per App über mein iPad gesteuert? Wie richte ich das WLAN am Router ein? Wie bekomme ich einen Druckauftrag vom Smartphone zum Drucker? Tausend technische Fragen begegnen uns im Alltag. Die jeweiligen Anbieter reißen sich ein Bein für den Kunden aus, bis er oder sie den Vertrag unterschrieben hat. Doch danach sieht es mit Hilfe und Service oft mau aus. Einen Vor-Ort-Service bieten nur die großen Unternehmen an. Wer Pech hat, muss lange auf einen Servicetechniker warten. Andere Anbieter verfügen lediglich über einen telefonischen Support oder verweisen direkt auf FAQ-Seiten im Internet. Dabei werden die technischen Produkte immer komplexer, weil sie verschiedene Dienste und Services kombinieren. Doch das technische Verständnis reicht bei den meisten Kunden nicht mehr aus, um alles richtig einzurichten, so das Ergebnis einer Kundenumfrage von Mila.com

Infografik zum Crowd Service

Wer kann mir helfen?

Damit ist auch schon erklärt, warum es Mila.com, die Expertengemeinschaft gibt. Die Idee dahinter ist simpel: Technisch erfahrene Privatpersonen (Friends) als auch professionelle Servicetechniker (Profis) bieten ihr Wissen und Können an. Wer mit der Einrichtung eines technischen Geräts überfordert ist, erhält über Mila.com entsprechende Hilfe aus der Nachbarschaft. Der Crowd Service vermittelt den gesuchten „Experten“. Dabei kann das Unternehmen auf rund 4.000 Friends und Profis in 150 deutschen Städten zurückgreifen. Pro Monat werden rund 4.000 Serviceaufträge vermittelt.

Mila.com wurde 2013 in der Schweiz gegründet und gehört heute mehrheitlich zum Telekommunikationsanbieter Swisscom. Der Crowd Service ist im gesamten deutschsprachigen Raum, also auch in Österreich und Deutschland, aktiv. Der Elektronikhändler Conrad ist in Deutschland Servicepartner von Mila.com. Somit können Kunden mit dem Kauf auch die technische Installationshilfe buchen. Auf der anderen Seite gehören zu den Conrad-Kunden viele technikbegeisterte Menschen. Für sie ist Mila.com der einfachste Weg, ihr Know-how zu Geld zu machen.

Preise vorab bei Mila.com einsehen

Wie teuer die Technikhilfe ausfällt, erfährt der Interessent direkt auf der Seite von Mila.com. Hier wählt man zwischen einer Installation, Problembehebung oder will ein Produkt kennenlernen. So kostet das Erklären und Einrichten der wesentlichen Funktionen eines Apple iPhones oder iPads 39,- Euro. Einen WLAN-Drucker/Scanner einzurichten wird für 29,- Euro angeboten. Die angegebenen Preise sind Richtpreise. Auftraggeber und Friend bzw. Profi einigen sich vorab auf Arbeitsumfang und Preis. Fällt der Auftrag umfangreicher aus oder wünscht der Kunde vor Ort weitere Leistungen, wird der Preis entsprechend angepasst. Die Bezahlung erfolgt in bar direkt vor Ort über per Kreditkarte über Mila.com. Der Auftraggeber erhält für die Leistung eine Rechnung per Mail.

Mila.com will mit seinem Angebot professionellen Installationsanbietern keine Konkurrenz machen. Es geht um schnelle, unkomplizierte Hilfe in einem Stadtteil oder einer Region. Oft stehen Aufwand und Ertrag bei der Einrichtung eines Routers oder Druckers für professionelle Servicetechniker in einem schlechten Verhältnis, so dass Kunden lange auf einen Termin warten müssen. Diese Lücke schließt Mila.com. Wer als Servicetechniker jedoch seine Auslastung erhöhen möchte, dem bringt Mila.com zusätzliche Kunden mit kurzen Anfahrtswegen.

Mila.com

mila (Kostenlos, App Store) →

// Dieser Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home: Devolo macht Schalt- und Messsteckdose deutlich kompakter

Nach dem letzten Software-Update in der vergangenen Woche ist nun die Hardware des Devolo Home Control an der Reihe.

Devolo Home Control Steckdose

Der Aachener Hersteller Devolo hat nach dem letzten Update der eigenen Home Control Anwendung auch an der Hardware geschraubt und liefert in dieser Woche die zweite Generation der hauseigenen Schalt- und Messsteckdose aus. Während der Vorgänger noch ziemlich riesig war, ist die neue Generation kompakt und klein gehalten, so dass beispielsweise in einer Steckerleiste keine der nebenliegenden Anschlüsse blockiert werden.

„Mit ihrer quadratischen Grundform sowie den gerundeten Ecken bietet die neue Schalt- und Messteckdose von Devolo genau das moderne Design, das Kunden von einem Smart Home-Baustein erwarten“, heißt es in einer Pressemitteilung. Was die smarte Steckdose kann, erklärt schon ihr Name: Sie schaltet angeschlossene Geräte und misst den Stromverbrauch. Zur Nutzung ist natürlich eine Bridge notwendig, die beispielsweise in einem Devolo Home Control Starter-Set enthalten ist.

Möglich sind danach viele verschiedene Szenarien, drei Beispiele liefern wir euch an dieser Stelle gerne:

  • Registriert ein Bewegungsmelder eine Bewegung, kann eine an die Steckdose angeschlossene Lampe zu bestimmten Tageszeiten automatisch an- und wieder ausgeschaltet werden.
  • Sobald die Gute-Nacht-Szene aktiviert wird, kann die Steckdose das komplette Multimedia-System vom Strom trennen und so den Stromverbrauch im Standby reduzieren.
  • Die Steckdose registriert, dass die Wachmaschine oder der Trockner keinen Strom mehr verbrauchen und sendet eine Push-Mitteilung an das iPhone des Nutzers.

Die Devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose der zweiten Generation wird in dieser Woche im Handel landen, in einigen Shops ist die schon gelistet. So könnt ihr beispielsweise bei Notebooksbilliger.de für 49,90 Euro inklusive Versand zuschlagen.

Devolo Home Control Szenario

Der Artikel Smart Home: Devolo macht Schalt- und Messsteckdose deutlich kompakter erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hängt LG am Tropf von Apple? OLED-Kapazitäten von Fernsehern auf Smartphones umgestellt

Medienberichten zufolge plant LG Display ein riesiges Investment in Milliardenhöhe, um sich eine gute Ausgangssituation bei Verhandlungen mit Apple zu schaffen. Man möchte bei der Produktion von iPhone-Displays, die auf OLED-Technologie basieren, mittelfristig nicht ins Hintertreffen geraten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neue Missionen für Fallout Shelter und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Nimian Legends: Dank eines großen Updates läuft das Open-World-Abenteuer jetzt mit einer neuen Grafik-Engine und damit visuell noch beeindruckender als zuvor.

Nimian Legends : BrightRidge HD
(11)
2,29 € (universal, 363 MB)

Waking Mars: Ein weiterer App Store-Klassiker wurde mit 64-bit Support ausgestattet. In Waking Mars seid Ihr im Jahr 2097 Teil der ersten Mission, die entdecktes Leben auf dem Mars untersucht.

Waking Mars Waking Mars
(315)
5,49 € (universal, 322 MB)

Fallout Shelter: Das 2015 von Apple als eine der „besten Apps des Jahres“ gekürte, leicht abgedrehte Spiel ist mit neuen Missionen und Figuren zurück.

Fallout Shelter Fallout Shelter
(17104)
Gratis (universal, 1119 MB)

Fire Emblem Heroes: Heute Abend startet in dem Nintendo-Spiel das neueste Event „Bridal Blessings“. Es enthält einen neuen Story-Strang und liefert frische Quests.

Fire Emblem Heroes Fire Emblem Heroes
(989)
Gratis (universal, 80 MB)

Outbank: Die Banking-App versteht sich dank des neuesten Updates jetzt auch darauf, Daueraufträge zu erstellen und zu verwalten.

Outbank: Banking für alle Banken & Kreditkarten
(2801)
Gratis (universal, 244 MB)

pon: In der neuesten Version hat die kostenlose Einkaufslisten-App mit zugehöriger Watch-App ein Widget und eine manuelle Sortierungs-Funktion für Listen erhalten.

pon - mobile Einkaufsliste pon - mobile Einkaufsliste
(1675)
Gratis (iPhone, 36 MB)

Need for Speed No Limits: Drei neue Oldtimer wurden dem Rennspiel per Update hinzugefügt – ein Ford Model 18 Hot Rod von 1932, ein Ford XB Coupe von 1973 und der Chevrolet Camaro Z/28 von 2014. Außerdem gibt es ein neues Event.

Need for Speed™ No Limits Need for Speed™ No Limits
(8135)
Gratis (universal, 1036 MB)

App des Tages

Hexy haben wir heute zu unserer App des Tages gekürt: 100 Level – und in Zukunft noch mehr – liefert dieser unterhaltsame Polygon-Puzzler mit Suchtpotential.

Hexy: Puzzle Adventure
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 109 MB)

Neue Apps

milon ME: Wenn Ihr in einem Fitnessstudio mit Fitness-Geräten von Milan trainiert, könnt Ihr diese App zur Verfolgung Eures Fortschritts verwenden.

milon ME – einfach besser trainieren milon ME – einfach besser trainieren
(8)
Gratis (universal, 3.3 MB)

Celsius.Weather: Wer nach einer neuen Wetter-App sucht, kann es mit dieser iPhone-App versuchen, die Daten vom Open Source Projekt OpenWeatherMap verwendet.

Celsius.Weather Celsius.Weather
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 29 MB)

Screen shot widget: Über ein Widget in der Mitteilungszentrale hält diese App immer all Eure Screenshots auf dem iPhone bereit.

Screen shot widget Screen shot widget
Keine Bewertungen
3,49 € (iPhone, 14 MB)

Cobi Darts: Mit passender Retro-Grafik macht dieses Spiel den Dart-Sport mobil lebendig.

Cobi Darts Cobi Darts
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 55 MB)

Mazetools Soniface: Über ein innovatives Interface mit zu verbindenden geometrischen Muster erschafft Ihr musikalische Klangsphären.

Mazetools Soniface Mazetools Soniface
Keine Bewertungen
16,99 € (universal, 79 MB)

UnBlock The Red Ball Pro: Hier bekommt Ihr ein Schiebepuzzle geliefert, das auch ein vertracktes Labyrinth-Spiel ist. Ihr müsst eine rote Kugel sicher durch die Level steuern.

UnBlock The Red Ball Pro UnBlock The Red Ball Pro
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 20 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5G LTE: Der Geschwindigkeitsschub ist drastisch, der Ausbau dauert aber noch

Während man in Asien kräftig umbaut, muss man bei uns noch etwas warten. In Europa soll der nächste Mobilfunkstandard 5G erst ab 2020 gross Erscheinung treten. Der Geschwindigkeitsschub wird enorm.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Caprine und Chirp: Mac-Apps für Twitter und Facebooks Messenger

Caprine FeatureZwei inoffizielle Desktop-Applikationen für zwei der weltgrößten sozialen Netzwerke überhaupt. Wir starten mit dem Open-Source-Download Chirp. Chirp für Twitter Die Mini-Applikation von Jack Hanford verfolgt ein Ziel: Die Anfang April präsentierte, datensparsame Lite-Oberfläche des 140-Zeichen-Dienstes auch vom Mac aus produktiv nutzbar zu machen. Unter der Haube macht Chirp also nicht viel mehr als Twitters mobile […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thunderbolt-3-Docks von Elgato und Belkin sollen Mitte Juni erscheinen

Thunderbolt 3 Dock

Erst ein gutes halbes Jahr nach der Einführung des 2016er MacBook Pro erscheinen in Kürze die Thunderbolt-3-Dockingstationen von Belkin und Elgato – letztere ist auch kompatibel mit Windows-PCs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WiFi4EU: EU legt Hotspot-Programm auf

Die EU-Kommission hat eine Initiative vorgestellt, die mehr öffentliche Hotspots in Europa zum Ziel hat. Hierfür nimmt die EU einen dreistelligen Millionenbetrag in die Hand. Die Planungen sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Im Rahmen einer Initiative der EU-Kommission sollen in zahlreichen europäischen Städten und Gemeinden neue WLAN-Hotspots entstehen. Bis zu 8.000 Hotspots könnten (...). Weiterlesen!

The post WiFi4EU: EU legt Hotspot-Programm auf appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt WiFi4EU: EU plant kostenlose WLAN-Zugänge an öffentlichen Orten

Die EU erfreute Smartphone-Nutzer in den vergangenen Monaten bereits mehrfach. Unter anderem werden diesen Sommer endlich die unsäglichen Roaming-Gebühren innerhalb der EU abgeschafft und auch das Geoblocking von Streaming-Diensten steht dank der Kommission vor dem Aus. Nun gibt es einen neuen Vorstoß, der durchaus interessant kling. Unter dem Motto WIFI4EU soll ein Netzwerk aus kostenlosen WLAN-Hotspots in Europa entstehen. In erster Linie will man versuchen, auf diese Weise öffentliche Plätze und Einrichtungen wie Bibliotheken oder Krankenhäuser n 6.000 bis 8.000 europäischen Städten und Gemeinden mit kostenlosen WLAN-Zugängen zu versorgen. Die Kosten sollen sich dabei auf um die 120 Millionen Euro belaufen. Bereits Ende dieses Jahres möchte man die entsprechenden Planungen abschließen und dann zeitnah mit der Umsetzung beginnen. Weitere Informationen können auf der eigens eingerichteten WIFI4EU-Website eingesehen werden.



YouTube Direktlink

Ein zunächst einmal auf alle Fälle löblicher Ansatz. Wie sich dies letztlich in der Praxis gestaltet, muss allerdings abgewartet werden. So müssten die WLAN-Zellen sicherlich eine riesige Menge an Daten verarbeiten können und wer sich schon einmal in einem städtischen WLAN, wie es unter anderem Barcelona anbietet bewegt hat, weiß, dass man im Zweifel über das Mobilfunknetz (erst Recht dank der entfallenden Roaminggebühren) besser bedient ist. Aber die Hoffnung auf Besserung stirbt bekanntermaßen zuletzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: 15-Zoll MacBook Pro mit neuer Hardware?

WWDC: 15-Zoll MacBook Pro mit neuer Hardware? auf apfeleimer.de

Shortnews: Wenn Ihr einen Blick in den Apple Online Store werft, dann werdet Ihr feststellen, dass die 15-Zoll MacBook Pro Modelle mit TouchBar aktuell nicht verfügbar sind.

MacBook Pro Lieferzeit

Deren Lieferzeit wird dort mit einem Zeitraum zwischen dem 8. und 12. Juni angegeben. Im US Online Store liegt das Zeitfenster der Verfügbarkeit zwischen dem 5. Juni und 7. Juni.

Kaby Lake & mehr Arbeitsspeicher?

Da am 5. Juni die WWDC stattfindet, könnten die veränderten Daten der Lieferzeiten darauf hindeuten, dass Apple bei diesem Event eventuell auch eine neue Version des MacBook Pro Modells vorstellen könnte.

Wann immer sich im Apple Online Store die Lieferzeiten eines Produktes so verändern, ist das eigentlich ein Zeichen dafür, dass es eine neue Version des Modells geben wird.

Insider gehen davon aus, dass es sich um Hardware-Verbesserungen wie einen Kaby Lake-Prozessor oder mehr Arbeitsspeicher handeln könnte. Montag wissen wir dann mehr.

Der Beitrag WWDC: 15-Zoll MacBook Pro mit neuer Hardware? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameloft veröffentlicht Iron Blade für iPhone und iPad

Iron Blade IconGameloft hat jetzt Iron Blade: Medieval Legends RPG (iPhone und iPad / Android) veröffentlicht. Das 2,1 Gigabyte große Spiel zielt auf die große Zahl rollenspielbegeisterter Mittelalterfans.

„Die alten Prophezeiungen waren wahr. Der Dämonenfürst Baal wird zurückkehren und ein zweites Mal versuchen, die Weltherrschaft an sich zu reißen: Die Zeichen sind überall sichtbar, die Dunkelheit kommt, die Kulte werden stärker. Die Tempelritter brauchen deine Hilfe! Schließe dich anderen Spielern an und rette die gesamte Menschheit oder verrotte für alle Ewigkeit in der Hölle. Bist du der Held mit der eisernen Klinge, der Iron Blade, den die Prophezeiung vorhergesagt hat?

MITTELALTERLICHE ODYSSEE
o Besiege zahllose Gefahren sowie besessene und dämonische Kräfte, um die explosive Story bis zum Ende zu erleben.
o Tauche ein in die ereignisreiche Geschichte und Fantasie des Mittelalters, einer Welt der Legenden, in der kalter harter Stahl auf arkane Mächte trifft.
o Kämpfe in malerischen europäischen Landschaften, um das Licht zurück nach Notre Dame zu bringen, untote Horden in Schottland zu besiegen, und die Vampire aus Transsilvanien zu vertreiben.

SCHNELLE, INNOVATIVE KÄMPFE
o Erlebe kampflastiges Gameplay, speziell für Mobilgeräte entwickelt. Entfessle den Kriegsherrn in dir!
o Entwickele deinen eigenen Kampfstil: Verbinde Berühren und Streichen auf dem Touchscreen zu unaufhaltbaren Kombos, die deine Gegner erzittern lassen.
o Fantastische Spezialangriffe und Todesstöße, die mit Enthauptungen, Zerstückelung und anderen Todesarten enden.

MEISTERE LEGENDÄRE KRÄFTE
o Aktiviere, verwalte und verbessere verschiedene Waffen und Rüstungen, um deinem Kampfstil Ausdruck zu verleihen.
o Vernichte deine Gegner mit verheerenden Zaubersprüchen und Fertigkeiten.

EROBERE BURGEN IM PVP
o Greife andere Spieler an und überwinde ihre Verteidigung, um ihre Ressourcen an dich zu nehmen.
o Verwalte deine Festungsressourcen und verbessere deine Burgverteidigung, um ihre Sicherheit zu erhöhen.
o Schaffe dir Burgverteidigungseinheiten an und verbessere sie, damit sie deine Festung bewachen, wenn du abwesend bist.“

So weit der Text im App Store. Ich habe jetzt zwei Kapitel durchgespielt. Die Rahmenhandlung führt Dich zu den jeweiligen Kämpfen, die in drei Wellen ablaufen. Deine Gegner sind zunächst recht schwach, so dass Du die verschiedenen Kampfoptionen gut ausprobieren kannst. Ganz am Anfang wirst Du durch ein Tutorial geführt, dass die verschiedenen Angriffs- und Verteidigungsmöglichkeiten aufzeigt. Mit der Zeit kommen aber auch stärkere Gegner dazu, so dass Du Deinen Charakter wirklich weiterentwickeln musst. Hilfreich ist die Anzeige unten links, auf der Du ablesen kannst, wie wahrscheinlich Dein Sieg im bevorstehenden Kampf sein wird. Bereits erledigte Level kannst Du jederzeit wiederholen, das bringt Vorteile bei der Ausrüstung.

Die Kämpfe sind recht brutal, viele Gegner kannst Du „hinrichten“, dabei spritzt viel Blut.

Wenn Du die Kämpfe gewinnst, gibt es Belohnungen, wie zum Beispiel Ausrüstungsgegenstände, die Du anlegen kannst. Ausrüstungen gleicher Klasse kannst Du miteinander verschmelzen und so verbessern – so steigt Deine Kampfkraft. Dazu gibt es die aus anderen Spielen hinlänglich bekannten Truhen und Einlogg-Belohnungen. Erst später werden die Burgen freigeschaltet – hier spielt man nun nicht mehr gegen die Bösen und Dämonen, jetzt spielt jeder gegen jeden und dafür kann der Eintritt in eine Allianz nützlich sein.

Wer mitspielen möchte, ist herzlich in meine Allianz eingeladen. Sie heißt „Kreuzritter“.

Das Spiel läuft auf meinem iPad Air flüssig, braucht aber viel Energie. Auf älteren Geräten läuft es auch, kann aber hakelig werden, was bei diesen Kämpfen natürlich problematisch werden kann.

Erst wenn man nach dem zweiten Kapitel die Burgen oder Festungen freigeschaltet hat, werden die Festungskämpfe freigegeben. Hier hast Du Verteidigungstruppen, die sich aus den bei Kämpfen und in Truhen erhaltenen Karten zusammensetzen.

Je höher Du Deine Burg levelst, desto mehr Verteidigungswellen kannst Du nutzen. Es wird dann für die Angreifer schwieriger. Die Kämpfe laufen bei Angriffen gegen Dich automatisch ab, da gibt es keine Beeinflussungsmöglichkeit. Nur wenn Du selbst angreifst, kannst Du den Kampf aktiv durchführen. Es kommt darauf an, welche Karten der Gegner bekommen hat, denn danach richtet sich seine Kampfkraft. Es gibt gute und schlechte Karten, aber auch hier kann man kombinieren, um dann stärkere Kämpfer zu bekommen.

Die Auswahl Deiner Gegner bei eigenen Angriffen nimmt das Spiel selbst vor, auch hier konnte ich keinen Einfluss des Spielers feststellen. Wenn Du einen Kampf gegen eine gegnerische Burg gewinnst, erhälst Du Gold aus seinen Beständen. Das Gold wird mit der Zeit auch zur knappen Ressource, denn jedes Verschmelzen von Rüstung und Waffen und Aufleveln der Burg kostet Gold.

Werbung habe ich bisher nicht gesehen, aber das muss ja nichts heißen – oft wird zum Start der Apps die Werbung bewusst noch nicht aktiviert, um nicht gleich negative Bewertungen zu riskieren.

Gameloft fragt vor dem Start zwar das Alter ab und erwartet im gleichen Zug die Zustimmung zu den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen. Ein sinnvoller Jugendschutz sieht aber natürlich ganz anders aus. Eigentlich schade, dass die Spielehersteller die eindeutigen Gesetze in diesem Bereich so frech ignorieren. Aber auch wieder typisch für den App-Bereich. Früher oder später wird der Staat hier  Gegenmaßnahmen ergreifen, die dann wieder alle treffen. Ich bin kein Fan von Überregulierung, aber ich mag es auch nicht, wenn Gesetze einfach ignoriert werden.

Iron Blade: Medieval Legends RPG für iOS läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel braucht 2,23 Gigabyte Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Iron Blade finanziert sich durch Werbung und In-App-Käufe – der Download ist kostenlos.

Iron Blade: Medieval Legends RPG für Android läuft auf Android-Smartphones und-Tablets mit Android-Version 4.03 oder neuer. Das Spiel braucht etwa 2  Gigabyte Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Iron Blade finanziert sich durch Werbung und In-App-Käufe – der Download ist kostenlos.

Iron Blade Screenshots

Kämpfe stehen bei diesem Spiel eindeutig im Vordergrund. Eine Hintergrundgeschichte führt zu den Gegnern – und so hat man jede Menge zu tun…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie bekommt Apple das „Pro“ in das iPad Pro?

Sollten die WWDC-Prognosen zutreffen, werden wir schon in einer Woche ein neues iPad Pro Line-Up zu Gesicht bekommen. Aus diesem Grund hat sich 9To5Mac einige Gedanken gemacht, wie Apple das iPad Pro attraktiver für professionelle Anwender machen könnte.

iOS 11

Der Schlüssel zum professionellen iPad steckt in neuen Features des Betriebssystems. iOS 11 ist für die WWDC 2017 schon mal gesetzt. Somit stellt sich nur die Frage, von welche Funktionen das iPad Pro profitieren könnte.

Multi-User Login

Es wäre doch schön, wenn man geschäftliches und privates trennen könnte. Wer sein iPad auch für die Arbeit verwendet, wäre einer Mehrbenutzer-Umgebung mit Sicherheit nicht abgeneigt. Weiterhin könnte ein Multi-User-System es mehreren Mitarbeitern erlauben, mit einem Gerät zu arbeiten, ohne den Kollegen den virtuellen Schreibtisch durcheinander zu bringen.

Doch nicht nur im Büro würde die Möglichkeit unterschiedlicher Nutzerkonten Sinn machen. Familien könnten sich das iPad besser teilen und auch ein „kinderfreundliches“ Profil für den Nachwuchs anlegen.

3D Touch

3D Touch ist eines der unterschätzten Features in iOS. Das Potential ist da, nur so richtig scheint es von den Apps noch nicht ausgenutzt zu werden. Die aktuell iPhone-exklusive Technologie, würde dem iPad Pro gut stehen. Natürlich müssten sich hier die Entwickler ein wenig ins Zeug legen, um der Funktion neuen Schwung zu geben.

Verbessertes Multitasking

Multitasking für das iPad ist eines der Features auf die wir lange gewartet haben. Nur wäre es doch gerade auf dem großen iPad Pro Display schön, wenn vier Apps parallel zur Verfügung stehen würden. Garniert mit einer Drag & Drop Unterstützung zwischen geöffneten Apps, würde das iPad Pro in der Nutzbarkeit immens zulegen.

Magic Mouse Unterstützung

iOS soll kein MacOS werden um erfolgreich bei professionellen Anwender zu sein. Eine Maus-Eingabe wäre jedoch ein Sahnehäubchen auf dem Wunschzettel der Pro-Features. In Kombination mit der schon unterstützten Bluetooth-Tastatur, würde das iPad Pro einem Computer ähnlicher werden, als es bisher möglich war. Natürlich ohne die Vorteile eines iPads aufgeben zu müssen.

Pro Apps

Für das iPad ist bereits ein guter Katalog an professionellen Apps erhältlich, jedoch vermissen Pro-User nach wie vor einige anspruchsvolle Apps. Final Cut Pro X und die Adobe Creative Cloud Suite sind beispielsweise zwei Kandidaten, die sich für ein professionelles iPad sehr anbieten.

9To5Mac hat ebenfalls ein Video zusammengestellt, welches die gewünschten Features veranschaulicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. Mai (1 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:35h

    „Vikings: The Game“ für 2018 angekündigt

    Ihr seid Fans der TV-Serie „Vikings“. Dann solltet ihr euch schon mal auf das Jahr 2018 freuen. Dann wollen MGM Interactive und Hugo Games nämlich das offizielle Strategiespiel Vikings: The Game für iOS, Android und Steam veröffentlichen. Mehr Infos gibt es aktuell leider noch nicht.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. Mai (1 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warhammer 40,000 Regicide: Rundenbasiertes Strategiespiel auf kleine 1,09 Euro reduziert

Ein aktuelles interessantes Angebot im App Store wollen wir nicht außen vor lassen: Warhammer 40,000 Regicide.

Warhammer 40000 Regicide

Warhammer 40,000 Regicide (App Store-Link) kostete zuletzt 4,49 Euro im deutschen App Store und lässt sich gegenwärtig für kleine 1,09 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt mindestens iOS 8.1 oder neuer auf dem Gerät sowie 754 MB an freiem Speicherplatz, und kann auch in deutscher Sprache gespielt werden.

„Regicide ist die brutale Version eines der größten rundenbasierten Strategiespiele aller Zeiten“, so die Aussage der Macher im App Store. „Das Spiel verbindet mehrere Kampfphasen und dynamische Action. Manövrieren Sie ihre Armee in Position und entfesseln Sie eine verheerende Anzahl taktischer Fähigkeiten, um Ihre Gegner zu vernichten.“

Zwei Spielmodi und onlinebasierte Kämpfe

Der Titel bietet dafür zwei unterschiedliche Spielmodi: Den Regicide-Modus, in dem der Angriff geplant und die eigenen Krieger durch zwei Kampfphasen kommandiert werden müssen, oder auch der klassische Modus, in dem die eigenen Taktiken in Einzel- und Mehrspieler-Kämpfen verbessert werden können. Basierend auf traditionellen Schachregeln gibt es nach Information der Entwickler „brutale, gewaltsame Tötungen auf spektakulären Schlachtfeldern“.

In der Einzelspieler-Kampagne warten ganze 50 Missionen auf den Spieler, zudem gibt es zwei Rassen, die unzähmbaren Space Marines oder die blutrünstigen Orks, die jeweils über spezielle Kräfte und Fähigkeiten verfügen – ganze 45 Eigenheiten der Einheiten stehen bereit. Darüber hinaus sorgen 12 freischaltbare Kapitel und Clans für langen Spielspaß und taktisches Gameplay.

Wie lange das Angebot von Warhammer 40,000 Regicide noch gilt, können auch wir leider nicht vorhersagen. Bei Interesse heißt es daher wie immer schnell zuzuschlagen. Finale Eindrücke liefert der blutrünstige Gameplay-Trailer zum Spiel bei YouTube.

WP-Appbox: Warhammer 40,000: Regicide (1,09 €*, App Store) →

Der Artikel Warhammer 40,000 Regicide: Rundenbasiertes Strategiespiel auf kleine 1,09 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urteil: Auch Teilen von Facebook-Beiträgen kann bestraft werden

FacebookDas Berliner Inforadio berichtet am Dienstag über ein Urteil des Amtsgericht Tiergarten, das euch dazu anhalten sollte Facebook-Beiträge vor dem Teilen noch mal gründlich zu studieren – inklusive der bereits abgegebenen Wortmeldungen und Kommentare anderer Nutzer. So hat Hauptstadt-Gericht heute eine 62-jährige Nutzerin zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 1350 Euro verurteilt, da diese […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die EU plant freie WLAN-Hotspots in ganz Europa

Die EU plant ein Netz von kostenlosen WLAN-Hotspots in Europa.


Damit sollen die Bürger auf Tausenden von Plätzen und in öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken, Krankenhäusern oder Rathäusern gratis ins Netz kommen. Die Kosten für die Aktion Wifi4EU trägt die Europäische Union. Darauf haben sich jetzt Vertreter der Einzelstaaten, des Europaparlaments und der EU-Kommission verständigt.

Die Kosten für den Aufbau des Netzwerks in 6.000 bis 8.000 Städten und Gemeinden werden auf 120 Millionen Euro geschätzt. Die EU geht davon aus, dass künftig jeden Tag 40 bis 50 Millionen Menschen die Zugänge nutzen – idealerweise in Orten, an denen es bisher kein solches Angebot gibt.

Bis Ende 2017 sollen die Planungen abgeschlossen sein. Die Kommunen können sich mit so genannten Internetgutscheinen unbürokratisch um die Hotspots bewerben – wer zuerst kommt, erhält nach dem „Windhundverfahren“ zuerst den Zuschlag, bis keine Fördergelder mehr übrig sind.

EU mit eigener Info-Website

Die Zuschüsse sollen den gesamten Aufbau der Zugangspunkte finanzieren, die laufenden Kosten müssen die Betreiber dann aber selbst tragen. Weitere Informationen liefert die EU auf der Website zur Aktion.

(via SPON)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Stand für Apple Watch und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Mit iTopnews-Codes bei Zubehör kräftig sparen

(limitiert, solange der Vorrat reicht)

Vatertags-Aktion von Anker mit Spar-Codes

(limitiert, solange der Vorrat reicht)

Die heutigen Blitzangebote

ab 13.15 Uhr

Vava Bluetooth Speaker (hier)

ab 13.25 Uhr

Nexgadget Ladestation (hier)

ab 13.35 Uhr

pitaka Case für iPhone 7 Plus (hier)

ab 13.45 Uhr

Aukey Akku 16.000 mAh (hier)

ab 14.15 Uhr

Quadocta Case für iPad (hier)

ab 14.25 Uhr

GBlife Projektor (hier)

ab 14.35 Uhr

Aukey Akku 30.000 mAh (hier)

ab 14.45 Uhr

Wavlink USB Hub (hier)

ab 14.50 Uhr

LeadTrend iPhone Dock (hier)

ab 14.55 Uhr

TerraMaster USB C RAID-Festplattengehäuse (hier)

ab 15 Uhr

TaoTronics Bluetooth Speaker (hier) Toshiba Fernseher 32″ HD (hier)

ab 15.05 Uhr

Hiluckey Akku 10.000 mAh (hier)

ab 15.15 Uhr

Honstek Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.30 Uhr

Elegiant Lightning HDMI Kabel (hier)

ab 15.50 Uhr

Aukey KFZ Ladegerät (hier)

ab 16 Uhr

Anker Akku 20.100 mAh (hier)

ab 16.15 Uhr

Nexgadget Actioncam (hier)

ab 16.20 Uhr

Zendure Ladegerät (hier) esorio Case für iPhone SE (hier)

ab 16.25 Uhr

Monstercube Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.35 Uhr

Shieldon Case für iPhone 6(s) (hier) Mapux Laptop Stand (hier)

ab 16.45 Uhr

Pictek Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.50 Uhr

Aukey Akku 16.000 mAh (hier)

ab 16.55 Uhr

Nexgadget Apple Watch Stand (Foto/hier)

ab 17.05 Uhr

Aukey Akku 20.000 mAh (hier)

ab 17.15 Uhr

Monstercube Bluetooth Speaker (hier) Joly Joy Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.20 Uhr

Epson Projektor (hier)

ab 17.30 Uhr

Sowoko Case für iPhone 6(s) (hier) Toshiba Fernseher 55″ 1080p (hier)

ab 17.35 Uhr

Morecoo Ladegerät (hier)

ab 18.10 Uhr

SPL Drohne (hier)

ab 18.30 Uhr

Monte Lovis Case für iPhone 7 (hier)

ab 8.50 Uhr

Andoer Actioncam (hier)

ab 19 Uhr

Wirwave wasserdichtes Case für iPhone 7 (hier)

ab 19.05 Uhr

Sabrent Festplatten Dock (hier)

ab 19.10 Uhr

Aukey Ladegerät (hier)

ab 19.25 Uhr

Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 19.40 Uhr

Choetech Bluetooth Speaker (hier)

wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Anker SoundCore Pro, Bluetooth-Lautsprecher

[​IMG]

Wir haben ja schon einige Bluetooth-Lautsprecher ausprobiert. Der Anker...

Ausprobiert: Anker SoundCore Pro, Bluetooth-Lautsprecher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo gegen Apple: iPhone-Hersteller für Switch-Engpässe verantwortlich?

Es ist bekannt, dass Nintendo und Apple für die Fertigung ihrer Produkte auf dieselben Unternehmen wie beispielsweise Foxconn zurückgreifen. Bislang war das aber kein Problem. Nun aber will das Wall Street Journal in Erfahrung gebracht haben, dass die Prognosen für Verkaufszahlen der neuen Switch-Konsole künstlich niedrig gehalten werden müssten, da es an Bauteilen fehlt. Mitschuld hätte unter anderem der iPhone-Hersteller aus Cupertino.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: Apple arbeitet an eigenem KI-Prozessor

[​IMG]

Skynet Apple arbeitet an einem dediziertem Prozessor, der in künftigen Geräten wie iPhones und iPads zum Einsatz kommen soll und mit künstlicher Intelligenz bzw. maschinellem Lernen verbundene Aufgaben erledigen soll. Dies berichtet aktuell Bloomberg. Der Chip soll etwa Funktionen...

Bloomberg: Apple arbeitet an eigenem KI-Prozessor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia-Smartphones kommen: Weltweiter Neustart schon Ende Juni

Shortnews: Nokia ist seit Januar wieder im Geschäft – bis dahin konnten die Finnen laut dem Übernahme-Vertrag mit Microsoft keine Geräte an fremde Hersteller lizenzieren. Da dieses Embargo abgelaufen ist, stürzt sich Nokia wieder zurück ins Geschäft. So wurde in diesem Jahr mit dem Nokia 3, 5 und 6 auch noch eine Neuauflage des alten Nokia 3310 veröffentlicht. Was die Smartphones aber angeht, so versuchte sich der Hersteller zunächst in anderen Märkten.

Jetzt aber sind die Finnen so weit. Schon Ende des kommenden Monats werden die Smartphones offiziell weltweit und damit auch hierzulande erhältlich sein. Das hat das Kult-Unternehmen auf Twitter bekannt gegeben:

We plan to release our upcoming Smartphones worldwide before the end of Q2 2017. (June) Stay tuned for updates

Das sind die Androider von Nokia.

Regelmäßige Updates und ein pures – unverändertes – Android. Damit will Nokia mit seinen neuen Mittelklasse-Smartphones punkten. Allen voran mit dem Nokia 6, das stellenweise auch schon hierzulande verfügbar war. Für 229 Euro bekommt man ein schlichtes Handy mit einem 5,5 Zoll Full-HD-Display (Gorilla Glass), dem Snapdragon 430-SOC mit 3 GB RAM und einer 16 MP-Kamera. Das Nokia 5 kostet nur noch 189 Euro und misst 5,2 Zoll, während das Nokia 3 bei 5 Zoll und nur noch 139 Euro liegt. Alle Daten könnt ihr auf der Webseite nachlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: 3D-Modell nun in Apple Maps hinterlegt

3D-Modell des Apple Park

Die neue Hauptzentrale des Unternehmens aus Cupertino ist ein unfassbares Bauunterfangen, welches mittlerweile weitestgehend abgeschlossen wurde. Nun hat Apple den ganzen Komplex und zahlreiche Hauptwege als 3D-Modell im hauseigenen Kartendienst Apple Maps bereitgestellt. Der Apple Park ist nun als 3D-Modell bei Apple Maps hinterlegt. Bestaunen kann man dort nun die Modelle des schon jetzt ikonischen (...). Weiterlesen!

The post Apple Park: 3D-Modell nun in Apple Maps hinterlegt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis: Mit MacX MediaTrans sichern Sie Medien vom iPhone und erstellen Klingeltöne

Es muss nicht immer iTunes sein: Wenn Sie Daten von Ihrem iPhone oder iPad sichern wollen, dann gibt es Alternativen. Eine davon ist MacX MediaTrans. Mit der Software können Sie Fotos, Videos, Musik und E-Books von Ihrem Apple-Smartphone oder -Tablet sichern. Außerdem können Sie damit Klingeltöne erstellen und Playlisten verwalten. Bei Mac Life bekommen Sie die Vollversion der Software jetzt gratis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Mobilfunkchip: Apple wirbt Qualcomm-Manager ab

Hauptplatine iPhone 6s

Mitten in der großen Patentschlacht zwischen den Konzernen hat ein wichtiger Manager des Chip-Herstellers den Wechsel zu Apple publik gemacht – er werde dort die Sparte zur Entwicklung eines Funkchips leiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltalk-Apple-Store-Tour: Warmer Empfang in Düsseldorf

[​IMG]

Bei freundlichen 27 Grad erwartete uns auf unserer Apfeltalk-Apple-Store-Tour bereits eine große Gruppe vor dem Store am Kö-Bogen in der Düsseldorfer Innenstadt. Nach der Begrüßungsrunde und der Verteilung unseres obligatorischen Gastgeschenks verbunden mit einem kleinen Warnhinweis, ging es dann ab in den Laden.

Neben dem Apfeltalk-USB-Stick gab es nämlich auch ein paar unserer sehr beliebten...

Apfeltalk-Apple-Store-Tour: Warmer Empfang in Düsseldorf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt Anti-Android-Kampagne mit drei weiteren Videos fort

[​IMG]

Erst vergangene Woche hat Apple fünf kurze Werbespots veröffentlicht. Zielgruppe sind Android-User und Nutzer anderer Betriebssysteme, deren in den Videos ein Umstieg zum iPhone ans Herz gelegt wird. Nun wurde die Kampagne um drei weitere Videos ergänzt. In diesen wird der Fokus auf...

Apple setzt Anti-Android-Kampagne mit drei weiteren Videos fort
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essential Phone und Home: Neue Konkurrenten für Echo und iPhone

PhoneDer ehemalige Android-CEO und langjährige Google Mitarbeiter Andy Rubin hat heute das Geheimnis um seine neue Produkt-Familie „Essential“ gelüftet. Mit den beiden jetzt angekündigten Gadgets Phone und Home präsentiert der „Android-Vater“ ein neues, modulares Smartphone und einen Echo-Konkurrenten, der sich als Steuerzentrale für die unterschiedlichsten Smart Home-Setups positioniert. Und die beiden jetzt vorgestellten Markt-Neulinge kommen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Sichtschutz des Steve Jobs Theater wird abgebaut

Jeden Monat fliegt Matthew Roberts mit einer Drohne über die Baustelle des Apple Park, um den Baufortschritt zu dokumentieren. Daraus ist inzwischen eine interessante, 16-teilige Reihe geworden, die allerdings per definitionem bald zu einem Ende kommen muss, denn Apple hat bereits mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten begonnen und in wenigen Monaten dürften die letzten Bagger das Areal verl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Onirim: Solitär-Kartenspiel erhält Erweiterung und ist erstmals kostenlos

Spannende Neuigkeiten gibt es heute auch vom Solitär-Kartenspiel Onirim (AppStore) von Asmodee Digital, das vor einigen Wochen im AppStore erschienen ist.

Fangen wir mit dem Update an, das vor wenigen Tagen im AppStore erschienen ist. Dieses ergänzt das Kartenspiel um die neue Erweiterung „The Glyphs“. Diese könnt ihr sogar komplett kostenlos freischalten, wenn ihr euch in euren Asmodee-Account einloggt oder kostenfrei einen anlegt.
-gki24594-
Das war es aber noch lange nicht mit den Geschenken. Denn erstmals seit dem Release Anfang April diesen Jahres gibt es die Universal-App für iPhone und iPad zudem kostenlos. Somit spart ihr den sonst anfallenden Kaufpreis von 1,09€ komplett und erhaltet dieses iOS-Kartenspiel für lau.

8 Pforten zum Sieg

Onirim (AppStore) ist die iOS-Version des gleichnamigen Solitär-Kartenspieles. Gespielt wird mit drei verschiedenen Kartenarten Ort, Pforte und Traum und nur gegen das Spiel selbst. Euer Ziel ist es, die acht onirischen Pforten zu finden. Dann habt ihr eine Runde gewonnen.

Wem das jetzt zu verwirrend klingt, sollte einfach einen Blick auf unsere Spiele-Vorstellung werfen. Dort haben wir euch das Gameplay des aktuell kostenlos erhältlichen und im Appstore mit vollen 5 Sternen bewerteten iOS-Kartenspiel Onirim (AppStore) detaillierter erklärt.

Der Beitrag Onirim: Solitär-Kartenspiel erhält Erweiterung und ist erstmals kostenlos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WiFi4EU: EU will kostenlose WLAN-Hotspots an öffentlichen Orten fördern

Wifi, immer und überall. Und am Besten noch kostenlos. Mit WiFi4EU könnte dieser Traum an zahlreichen öffentlichen Orten innerhalb der EU wahr werden. Die Europäische Union will ein entsprechendes Vorhaben fördern.

WiFi4EU: EU will kostenlose WLAN-Hotspots an öffentlichen Orten fördern

Einige Städte haben bereits damit begonnen, eigene WLAN-Netze in der Innenstadt aufzubauen und diese Besuchern zur Verfügung zu stellen. Die Europäische Union möchte das Ganze allerdings beschleunigen und an vielen öffentlichen Orten kostenloses WiFi zur Verfügung stellen.

Wie der Rat der Europäischen Union bekannt gegeben hat, wurde eine informelle Vereinbarung mit dem Europäischen Parlament getroffen. Diese sieht es vor, dass unter dem Label „WiFi4EU“ kostenlose WiFi-HotSpots in Rathäusern, Krankenhäusern, Bibliotheken, Gesundheitszentren, Museen, Parks und anderen öffentlichen Plätzen eingerichtet werden.

Ein leicht erkennbares, mehrsprachiges WiFi4EU-Portal soll Nutzern eine kostenlose und sichere High-Speed Internetverbindung bieten. Die örtliche Gemeinde oder eine andere öffentliche Stelle, die die Verbindung anbietet, kann das Portal zudem nutzen, um einen einfachen Zugang zu ihren digitalen Diensten zu ermöglichen. WiFi4EU soll möglichst breitflächig ausgerollt werden, so dass Einwohner/-innen und Besucher/-innen tausender Gemeinden in der ganzen EU in den Genuss leistungsfähiger Internetanschlüsse kommen. Die Rede ist von 6.000 bis 8.000 Gemeinden.

Mit der aktuellen Vereinbarung wurden lediglich die Rahmenbedingungen geschaffen. Das zur Verfügung stehend Budget sowie die exakte Umsetzung sind noch nicht definiert. Im Rahmen des Prozesses können sich Krankenhäuser, Städte etc. für Zuschüsse bewerben. Ende dieses Jahres sollen die Details zur Finanzplanung und zur Umsetzung finalisiert sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Beeindruckender Apple Store in Singapur eröffnet

Apple hat den neuen beeindruckenden Store in Singapur jetzt auch offiziell eröffnet.

Fast zwei Jahre lang wurde die Location gebaut bzw. umgebaut. Apple hat in Singapur bereits die neueste Design-Philosophie für die Verkaufsräume umgesetzt.

Im unteren Stockwerk können sowohl Apple-Produkte als auch Zubehör ausgewählter Dritt-Anbieter erworben werden.

Auch eine Genius Bar und ein Platz für die Apple-Today-Veranstaltungen sind vorhanden. Diese Veranstaltungsräume befinden sich im oberen Stockwerk. Zur Dekoration gehört unter anderem ein Bild des Apple Park.

Zur Eröffnung gibt es natürlich auch ein Video. Außerdem haben Tim Cook, Angela Ahrendts und die ersten Kunden Fotos des Events über Twitter geteilt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weber iGrill 2 ausgepackt: Noch ein Bluetooth-Thermometer für Barbecue-Freunde

Der alte Hase unter den Bluetooth-Thermometern für Grillfreunde hat vor einiger Zeit einen Neuanstrich erhalten: Wir haben den Weber iGrill 2 für euch am Start.

Weber iGrill 2 Lifestyle

Als ich vor rund zweieinhalb Wochen über den GrillEye berichtet habe, fiel euer Feedback sehr durchwachsen aus. Für einige Leser war es total unverständlich, dass man zum Grillen ein 90 Euro teures Gadget benötigt. Doch gerade wenn man mal ein teures oder größeres Stück Fleisch auf den Grill legt, kommt man ohne passende Thermometer nicht weiter. Dass das Bluetooth eine zusätzliche Spielerei ist, die man nicht unbedingt benötigt, ist aber durchaus ein Argument.

Zum Glück haben wir auch ein passendes Argument auf unserer Seite: Wir sind Technik-verrückt und können unsere Finger nicht von Apps lassen, selbst wenn es am Wochenende an den Grill geht. Und dort steht am Samstag der ultimative Vergleich zwischen dem bereits vorgestellten GrillEye und dem Weber iGrill 2 an, den wir vor einigen Tagen per Post erhalten haben.

Weber iGrill 2 punktet mit einfacher Einrichtung per App

Der iGrill 2 von Weber macht dabei einen durchaus vertrauten Eindruck, auch wenn er noch gar nicht so lange auf dem Markt erhältlich ist. Weber hat es sich mit seinen Bluetooth-Thermometern, es gibt auch noch eine Mini-Variante ohne Display sowie einen speziellen iGrill 3 für Genesis II Grills von Weber, recht einfach gemacht und eine bestehende Firma mit eben diesem Produkt gekauft.

Die Installation des Weber iGrill 2 könnte einfacher nicht sein: Einfach die passende App auf iPhone oder iPad laden, die mitgelieferten Batterien einsetzen und das Thermometer in der komplett deutschsprachigen und modern gestalteten Anwendung koppeln. Gemessen wird mit zwei mitgelieferten Temperaturfühlern, bis zu vier Messfühler können angeschlossen werden. Weber unterscheidet hier zwischen Fühlern für die Grillkammer und das Grillgut, beide können für jeweils 19,99 Euro bestellt werden.

Weber iGrill 2 App

In der App können Alarme für verschiedene Voreinstellungen für Steak, Burger oder Hähnchen geladen werden, zudem lassen sich eigene Alarme erstellen. Benachrichtigungen gibt es auf Wunsch nicht nur beim Erreichen einer eingestellten Temperatur, sondern auch beim Verlassen eines Temperaturfensters nach oben oder unten. Die aktuellen Werte werden dabei nicht nur in der App angezeigt, sondern auch auf dem Display. Hier kann man mit zwei Pfeilen einfach zwischen den bis zu vier Sensoren wechseln.

Genau wie der GrillEye reißt auch der Weber iGrill 2 in Sachen Verarbeitung keine Bäume aus, macht aber letztlich einen soliden Eindruck. Praktisch ist der magnetische Standfuß, um das Thermometer beispielsweise am Unterschrank des Grills zu befestigen. Erste Abzüge gibt es dagegen beim Display, das meiner Meinung bei direkter Sonneneinstrahlung noch etwas schlechter abzulesen ist, als das des GrillEye.

WP-Appbox: Weber® iGrill® (Kostenlos, App Store) →

Direktes Duell mit dem Konkurrenten steht noch aus

Einen anderen Punkt fand ich allerdings störender: Im Alarm-Fall piept der Weber iGrill 2 nicht unüberhörbar, aber durchgängig. Ganz anders dagegen die App, auf dem iPhone, dem iPad oder der Apple Watch, denn hier gibt es nur eine kurze Push-Mitteilung und keinen richtigen Alarm – hier würden wir uns ein entsprechendes Software-Update wünschen, damit der Alarm etwas eindringlicher wird.

Den iGrill 2 bietet Weber mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129,99 Euro an, die Verfügbarkeit bei Amazon mit mit einer Lieferzeit von ein bis zwei Monaten leider nicht besonders gut. Stattdessen könnt ihr im Fachhandel etwas günstiger zuschlagen, bei Grillshop.at bekommt ihr den Weber iGrill 2 für 105 Euro inklusive Versand.

Wer am Ende das Rennen macht, entweder der Weber iGrill 2 oder doch das GrillEye-Thermometer, werden wir am Wochenende in einem direkten Duell am Grill herausfinden. Falls ihr rund um diesen Test noch Fragen oder Anregungen habt, hinterlasst einfach einen Kommentar.

Weber iGrill 2 Bluetooth Thermometer, schwarz, 3.2...
7 Bewertungen
Weber iGrill 2 Bluetooth Thermometer, schwarz, 3.2...
  • original Weber
  • Überwachung der Umgebungstemperatur

Der Artikel Weber iGrill 2 ausgepackt: Noch ein Bluetooth-Thermometer für Barbecue-Freunde erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBook-Pro-Modelle im Anflug? Lieferzeit für 15-Zoll-Konfigurationen überraschend gestiegen

Die Spekulationen um die Ankündigung einer neuen MacBook-Pro-Generation zur WWDC 2017 haben neue Nahrung erhalten. In Apples Online-Shop sind die Lieferzeiten für die beiden 15-Zoll-Konfigurationen überraschend gestiegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #524 (Nomadisch)

News

Picks

Pre-/Postshow

Sponsoren

  • Jimdo
    • Mach was eigenes: Gründer-Slam
    • Website, Blog, Shop
    • 20% Rabatt mit Code BITSUNDSO auf Jimdo Pro
  • Grover
    • Technik-Produkte monatsweise mieten
    • PCs, Mobile Geräte, Videospiel-Konsolen, Staubsauger, Kaffeemaschinen
    • 25% Rabatt mit Code BITS auf Artikel im ersten Monat
  • Jamf Now
    • MDM für iPhone, iPad, Mac
    • Verwalten, Managen, Absichern
    • 3 Geräte dauerhaft gratis, jedes weitere 2$/Monat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Defense zone 2 Lite

Die neuen interessanten Levels sind noch schöner und noch effektvoller geworden. Eine neue Waffe, neue Gegner und noch mehr Taktiken und Action sind hinzugekommen.

Vier Sprachen werden unterstützt: Englisch, Russisch, Deutsch und Französisch.

Durch verschiedene Einstellungen ist das Spiel für Spieler mit verschiedenen Zielen geeignet. Wenn Sie Ihr strategisches Geschick unter Beweis stellen wollen, wählen Sie den hohen Schwierigkeitsgrad. Wenn Sie einfach nur zum Spaß spielen, wählen Sie den niedrigen oder mittleren Schwierigkeitsgrad.

Die große Auswahl an verschiedenen Waffen und Landschaften bietet große Freiheit bei der Auswahl der Kampftaktik. Die Auswahl der richtigen Waffen und ihr passender Einsatz sind für eine erfolgreiche Verteidigung entscheidend. Der Einsatz von Luftangriffen und die rechtzeitige Vergrößerung der Waffenkapazität bietet Vorteile und lässt keine Langeweile aufkommen.

Defense Zone 2 Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reportage: Smartphones für Kinder – Wo sind die Grenzen?

Der Bildungskanal ARD-alpha hat am Sonntagabend eine Reportage ausgestrahlte, die sich euch im Laufe der kommenden Wochen in der BR-Mediathek zum Nachsehen anbietet und sich kritisch mit dem Einfluss der kontinuierlichen Smartphone-Nutzung in den jüngeren Jahrgängen auseinandersetzt. Die 45 Minuten lange Produktion von Karsten Böhne und Isabella Kroth lässt den Smartphone-süchtigen Ricardo zu Wort kommen, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorerst kein Lagerverkauf am Arktis Beach

Den geplanten arktis.de Lagerverkauf am Arktis Beach durften wir leider direkt wieder abblasen. Ein aufmerksamer Nachbar hat nochmal im Bebauungsplan der Gemeinde Rosendahl nachgeschaut und dem Kreis Coesfeld in Form einer Anzeige mitgeteilt, dass wir uns da doch etwas zu weit vorwagen wollen. Puh, da hätten wir ja fast was gemacht, aber gut dass da noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS oder Android? 5 gute Gründe fürs iPhone

Seit jeher scheiden sich die Geister, wenn es um das Thema iOS vs. Android geht. Jedes Betriebssystem scheint seine Vor- und Nachteile zu bieten. Android-Nutzer profitieren besonders von zahlreichen Möglichkeiten zur Individualisierung ihres Betriebssystems. Apple liefert hier allerdings einen entscheidenden Grund, warum iOS für mich immer die erste Wahl bleiben[...]

Der Beitrag iOS oder Android? 5 gute Gründe fürs iPhone erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verantwortungs-Ping-Pong mit dem Staat: (a)soziale Hetzwerke?

Den von Bundesjustizminister Heiko Maas im März vorgelegten Gesetzesvorschlag zur Bekämpfung von Hasskriminalität und Falschmeldungen in sozialen Netzwerken lehnt Facebook lehnt entschieden ab und warnt vor einem deutschen Alleingang in der gesetzgebung. Eine generelle Debatte um die Zuständigkeiten entbrennt.

Auslöser: Merkel-Selfie

Der Debatte war ein Eilverfahren am Landesgericht Würzburg vorausgegangen, in dem der Kläger Facebook mit einer einstweiligen Verfügung zur aktiven Suche und anschließenden Löschung von rechtswidrigen Inhalten verpflichten wollte. Er hatte durch ein Selfie mit Bundeskanzlerin Merkel im Jahr 2015 einige Berühmtheit erlangt und wurde in dem sozialen Netzwerk anschließend als mehrfach verunglimpft, indem er unter anderem mit den Terroranschlägen in Brüssel und Paris in Verbindung gebracht wurde.

Verunglimpfung nach Merkel-Selfie

Hinweis der Redaktion: Die Aussagen auf dem Foto entsprechen nicht der Wahrheit.

Keine Pflicht zum aktiven Suchen und Löschen?

Die E-Commerce Richtlinie der EU verpflichte Host-Provider wie Facebook nicht zur aktiven Suche. Plattformbetreiber haften gemäß § 10 TMG für fremde Inhalte lediglich gemäß dem sogenannten „Notice-and-take-down“-Verfahren: Danach ist er zur Löschung rechtswidriger Inhalte verpflichtet, sobald er davon in Kenntnis gelangt – etwa, weil dieser von einem Nutzer gemeldet wurde.

Eine aktive Suchpflicht für Facebook sah das LG Würzburg Anfang März jedoch nicht, da das Unternehmen weder Täter noch Teilnehmer sei. Es liege also weder ein „Behaupten“ noch ein „Verbreiten“ durch die Plattform selbst vor. Außerdem habe sich das soziale Netzwerk die rechtswidrigen Beiträge der Nutzer nicht zu Eigen gemacht, da diese nicht inhaltlich verändert wurden.

Die Debatte darum, in welchem Umfang soziale Netzwerke selbständig tätig werden müssen, um rechtwidrige Inhalte wie Persönlichkeitsrechtsverletzungen zu löschen, hat mit dem Urteil aber erst begonnen. Die Richter des LG Würzburg verdeutlichten selbst, dass bei schweren Persönlichkeitsrechtsverletzungen grundsätzlich auch eine Pflicht zum aktiven Suchen und Löschen bestehen könne, wenn dies technisch möglich und zumutbar sei. Die technischen Möglichkeiten und die Zumutbarkeit seien jedoch immer vom Einzelfall abhängig und könnten im Eilverfahren nicht geklärt werden. Wenn man Facebooks technische Möglichkeiten zum Beispiel in der bereits eingesetzten Gesichtserkennungssoftware berücksichtigt, ist nicht auszuschließen, dass der Platformbetreiber in einem Hauptsacheverfahren auch zur aktiven Suche und anschließenden Löschung der verleumderischen Beiträge verpflichtet wird.

Fragwürdiger Gesetzentwurf

Heiko Maas

Genau eine Woche nach der Urteilsverkündung legte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) den Entwurf für das „Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (Netzwerkdurchsetzungsgesetz)“ vor, der auf netzpolitik eingesehen werden kann. Darin heißt es, Beschwerden von Nutzern würden oft nicht ernst genommen: Auf Twitter sei gerade einmal 1 % der gemeldeten strafbaren Inhalte entfernt worden. Zudem dauere der Überprüfungsprozess viel zu lange.

Der Gesetzesentwurf sieht ebenfalls keine Verpflichtung zur aktiven Suche vor, jedoch soll das bestehende „Notice-and-take-down“-Verfahren beschleunigt und verbessert werden. Demnach sollen sämtliche Kopien des rechtswidrigen Inhalts unverzüglich entfernt oder gesperrt werden.

Hierfür sollen Anbieter in die Pflicht genommen werden, die es ermöglichen, Inhalte öffentlich zugänglich zu machen oder sich in einer geschlossenen Nutzergemeinschaft (gated community) mit anderen auszutauschen, wenn diese in Deutschland mehr als zwei Millionen Nutzer verzeichnen. Anbieter mit journalistisch-redaktionellen Inhalten sind davon ausgenommen. Damit soll das Gesetzt derzeit etwa 10 Anbieter treffen und die größten sozialen Netzwerke abdecken.

Sie sollen ein wirksames und effizientes Beschwerdesystems einrichten, mit dem offensichtlich rechtswidrige Inhalte, bei denen keine vertiefte Prüfung erforderlich ist, binnen 24 Stunden und sonstige rechtswidrige Inhalte binnen einer Woche nach Eingang der Beschwerde gelöscht werden können. In dieser Woche sollen die Anbieter die Möglichkeit haben, den Verfasser um eine Stellungnahme zu bitten und/oder eine externe rechtliche Beurteilung einzuholen. So soll verhindert werden, dass Beiträge – wie derzeit üblich – unter enormem Zeitdruck ohne eine wirkliche Prüfung gelöscht werden. Alle Beteiligten sollen den Bearbeitungsfortschritt außerdem jederzeit transparent einsehen können. In vierteljährlichen Berichten sollen die Anbieter zudem Rechenschaft über ihren Umgang mit den Beschwerden ablegen.

Verstöße gegen diese Pflichten sollen mit bis zu 5 Millionen Euro geahndet werden. Nach § 130 OWiG kann auch gegen den Inhaber des Unternehmens vorgegangen werden. Laut § 30 OWiG kann gegen juristische Personen und Personenvereinigungen sogar eine Geldbuße in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro festgesetzt werden.

Facebook als Richter?

Bild: Shutterstock

„Die Meinungsfreiheit schützt in einer lebendigen Demokratie auch abstoßende und hässliche Äußerungen – sogar eine Lüge kann von der Meinungsfreiheit gedeckt sein. Aber: Die Meinungsfreiheit endet da, wo das Strafrecht beginnt. Für strafbare Hetze und Verleumdung darf in den sozialen Netzwerken genauso wenig Platz sein, wie auf der Straße.“

Besonders bei beleidigenden Inhalten ist bei der Einschätzung der Rechtmäßigkeit regelmäßig eine ausführliche Pfüfung und sorgfältige Abwägung zwischen der Meinungsfreiheit des Beleidigenden und dem Persönlichkeitsrecht des Beleidigten an der Tagesordnung. Der Hauptkritikpunkt des Gesetzesentwurfs liegt darin, dass Facebook und Co selbst entscheiden sollen, was erlaubt ist und was gelöscht werden muss. Dass ausgerechnet der Bundesjustizminister diese Kompetenz in die Hände privatwirtschaftlicher Unternehmen geben will, verwundert. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hinterfragte am 19. Mai gegenüber der dpa offen die Kompetenz der Betreiber:

„Ich kann nicht erkennen, was beispielsweise Facebook dafür qualifiziert, Inhalte daraufhin zu überprüfen, ob sie rechtswidrig sind.“

Erschreckende Guidelindes zeigen: Facebook ist als Internet-Polizei ungeeignet

Maas betonte: „Kein Unternehmen kann ein Interesse daran haben, dass seine Plattform missbraucht wird, um strafbare Hasskriminalität zu verbreiten.“ Wie realitätsfern diese Aussage ist, zeigt sich jedoch schon am Beispiel der Holocaust-Leugnung: Während diese in den USA unter die Meinungsfreiheit fällt, ist sie in 14 anderen Ländern gesetzlich verboten. Aber nur in 4 dieser Länder (Israel, Deutschland, Österreich und Frankreich) werden entsprechende Beiträge auch von Facebook gelöscht – und zwar nur „in Ländern, in denen die Gefahr besteht, gesperrt zu werden,“ erklärt das Unternehmen in seinen Richtlinien für Moderatoren. Ansonsten gilt: Facebook „heißt keine lokalen Gesetze willkommen, welche einer offenen und verbundenen Welt entgegenstehen.“

Ebenso werden beleidigende Äußerungen über Migranten geduldet, denn Facebook will seinen „Nutzern erlauben, eine breite Diskussion über Migranten und Migration zu führen, welche heiße Themen in den kommenden Wahlen darstellen.“ Die beiden Beispiele dürften deutlich machen, dass Facebook nicht die geeignetste Instanz ist, um über die Rechtmäßigkeit von Inhalten zu entscheiden. Getreu dem Motto: „Lästern verbindet“ versucht das Netzwerk, everybody’s darling zu bleiben, statt sich zum unbeliebten Moralapostel zu degradieren.

Facebooks sieht den Staat in der Pflicht

Facebook will die Entscheidung aber auch gar nicht fällen. Schließlich ist eine rechtliche Prüfung mit hohen Kosten verbunden. Das Bundesjustizministerium rechnet damit, dass jedem Anbieter jährlich Kosten in Höhe von etwa 28 Millionen Euro entstehen, berichtet ZDNet. Durch ein Gesetz für den Abbau von Bürokratie sollen die Unternehmen im Gegenzug aber auch entlastet werden. Diese Kosten will das Unternehmen natürlich möglichst gering halten. Mehr Zeit zur Prüfung zur Verfügung zu haben bedeutet also nicht, dass Facebook sich auch mehr Zeit nimmt. Letztlich könnte wieder vieles gelöscht werden, was nicht gelöscht werden müsste, während wahrlich strafbare Äußerung stehen bleiben.

Fraglich ist außerdem, ob die Anbieter sämtliche Kopien der strafbaren Inhalte nicht nur erkennen und löschen, sondern auch deren erneute Speicherung verhindern können.

Nicht zuletzt deshalb hält Facebook die Strafen für viel zu hoch: „Die Höhe der Bußgelder steht außer Verhältnis zu dem sanktionierten Verhalten.“ Die Einschätzung der Rechtmäßigkeit sei außerdem Aufgabe des Staates, entgegnet Facebook in einer Stellungnahme, die der Wirtschaftswoche vorliegt: „Der Rechtsstaat darf die eigenen Versäumnisse und die Verantwortung nicht auf private Unternehmen abwälzen. Die Verhinderung und Bekämpfung von Hate Speech und Falschmeldungen ist eine öffentliche Aufgabe, der sich der Staat nicht entziehen darf.“

Des Weiteren sei das Gesetz „umfassend rechtswidrig,“ kritisiert Facebook: „Der Gesetzesentwurf ist unvereinbar mit dem Europarecht, wirft datenschutzrechtliche wie rechtsstaatliche Bedenken auf und missachtet die Gesetzgebungskompetenz der Länder.“

Letztlich seien die geplanten Maßnahmen auch noch „ungeeignet,“ um Hate Speech und Falschmeldungen zu bekämpfen, gesteht das Netzwerk selbst ein.

Maas konkretisiert: „Auf Deutschland bezogene nationale Regelungen […] können [.] nur der Anfang sein.“ Zumindest in diesem Punkt sind sich Maas und Facebook einig. Das soziale Netzwerk warn ausdrücklich vor einem nationalen Alleingang. Maas hat die Vorschläge an die Europäische Kommission übermittelt und will den Prozess künftig trotz der Einwände auf europäischer Ebene weiter vorantreiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Hexy im Video

Der Polygon-Puzzler Hexy ist heute unsere App des Tages

In dem Puzzler versucht Ihr, verschiedene Polygone zusammenzuführen. Ihr dürft jedoch immer nur gleichfarbige aneinander reihen. Habt Ihr aus ihnen ein Hexagon vervollständigt, löst es sich auf und macht wieder Platz auf dem Spielfeld.

Ihr habt jedoch immer nur drei unterschiedliche Blöcke zur Verfügung, die sich platzieren lassen. Mit diesen müsst Ihr auskommen. Habt Ihr die benötigte Anzahl an Sechsecken gebildet, gilt das Puzzle als gelöst

100 Level – und bald noch mehr

Mit an Bord sind 100 Level, die nach und nach immer anspruchsvoller werden. In zukünftigen Updates soll die Anzahl der Rätsel weiter zunehmen. Mit dem „leichten“ Gameplay eignet sich der Titel sehr gut für Wartezeiten oder kleine Pausen. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch)

Hexy: Puzzle Adventure
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 109 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM zeigt neue FRITZ!Box 6591 Cable

FritzboxDer Berliner Netzwerkausstatter AVM verschickt seine Produktankündigungen in jüngster Zeit im Monatsrhythmus. Während die FRITZ!Box-Macher ihre neuen Top-Modelle, die FRITZ!Box 7590 und die FRITZ!Box 6590 Cable, erst Ende März präsentierten steht mit der heute präsentierten FRITZ!Box 6591 Cable bereits der Prototyp des Nachfolgers für Kabelkunden in der Spur. Vorgestellt im Rahmen der Fachmesse ANGA COM, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (30.5.2017)

Auch am heutigen Dienstag listen wir wieder die Game-Rabatte auf, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

RayForce RayForce
Keine Bewertungen
6,99 € 5,49 € (iPhone, 52 MB)
Space Story Space Story
(16)
5,49 € Gratis (universal, 191 MB)
Game of Dragons (Full) Game of Dragons (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (iPhone, 271 MB)
Infinity Dungeon Evolution Infinity Dungeon Evolution
(8)
1,09 € Gratis (universal, 52 MB)
Sueca Pro Sueca Pro
(40)
1,09 € Gratis (universal, 21 MB)
Alice Trapped in Wonderland Alice Trapped in Wonderland
(21)
2,29 € 0,49 € (universal, 346 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(56)
2,29 € Gratis (universal, 67 MB)

Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (universal, 824 MB)
Gardens Inc. 3: Hochzeit auf Umwegen (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (universal, 1192 MB)
Word Mess Word Mess
Keine Bewertungen
3,49 € 0,49 € (universal, 23 MB)
Onirim – Solo-Kartenspiel Onirim – Solo-Kartenspiel
(9)
1,09 € Gratis (universal, 174 MB)
Game of Dragons HD (Full) Game of Dragons HD (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € Gratis (iPad, 632 MB)
Lost Portal CCG Lost Portal CCG
(5)
3,49 € 2,29 € (universal, 210 MB)
Puzzlewood Quests Premium Puzzlewood Quests Premium
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 62 MB)
Sudoku Riddle Sudoku Riddle
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 82 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.5.2017)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Fuel: Kosten Rechner, Günstige Tankstellen Finden
(123)
2,29 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator
(34)
2,29 € Gratis (universal, 11 MB)
Find My Bike - Fahrrad & Motorrad Parken Tracker Find My Bike - Fahrrad & Motorrad Parken Tracker
(8)
1,09 € Gratis (iPhone, 9 MB)
AutoMobil AutoMobil
(21)
3,49 € 2,99 € (iPhone, 1.4 MB)
Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker
(109)
2,29 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
Taschenrechner - Wissenschaftlicher Rechner ipad Taschenrechner - Wissenschaftlicher Rechner ipad
(700)
3,49 € Gratis (iPad, 45 MB)
Elektronik ToolKit PRO für iPad Elektronik ToolKit PRO für iPad
(38)
5,49 € 4,49 € (iPad, 175 MB)
Elektronik ToolKit Elektronik ToolKit
(391)
5,49 € Gratis (iPhone, 186 MB)
InstaWeb: Web to PDF Converter, Article Reader
(76)
2,29 € Gratis (universal, 28 MB)
Stress Guide Stress Guide
(55)
1,09 € Gratis (iPhone, 19 MB)

Speaky - Hands-free Audio Player for Web Articles Speaky - Hands-free Audio Player for Web Articles
Keine Bewertungen
5,99 € 4,99 € (universal, 5.6 MB)
Mein Übersetzer Pro Mein Übersetzer Pro
(577)
4,49 € 2,29 € (universal, 48 MB)
Office 700 - for OpenOffice & LibreOffice Office 700 - for OpenOffice & LibreOffice
(7)
4,49 € 1,09 € (universal, 338 MB)
Daily Grid Journal - Day Diary Journal,One Journal Daily Grid Journal - Day Diary Journal,One Journal
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (iPhone, 2.6 MB)

Foto/Video

Foto Diashow Regisseur HD Foto Diashow Regisseur HD
(178)
4,49 € Gratis (universal, 48 MB)
Filterloop Pro - Analog Film Filters and Effects Filterloop Pro - Analog Film Filters and Effects
(454)
5,49 € 4,49 € (universal, 102 MB)
CollabraCam™: Multicam Social Video Production
(8)
6,99 € 5,99 € (universal, 21 MB)

Musik

Rytmik Ultimate Complete Rytmik Ultimate Complete
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (iPad, 312 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(311)
1,09 € Gratis (iPhone, 18 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(43)
12,99 € 10,99 € (universal, 159 MB)

Kinder

Pferde und Reiter Anziehspass Pferde und Reiter Anziehspass
(5)
1,09 € Gratis (universal, 57 MB)
KlangDings - Das Haus voller Musik für Kinder KlangDings - Das Haus voller Musik für Kinder
(37)
3,49 € 2,99 € (universal, 119 MB)
Coloring Animal Zoo Knopfdruck Farbe Aktivität Malbuch für Kinder ... Coloring Animal Zoo Knopfdruck Farbe Aktivität Malbuch für Kinder ...
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 32 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.5.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Gardens Inc. 3: Hochzeit auf Umwegen (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (395 MB)
250+ Solitaires - Pack 250 in 1 250+ Solitaires - Pack 250 in 1
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (27 MB)
Klondike 3D Pro Klondike 3D Pro
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (26 MB)
Endless Fables: Der Fluch des Minotaurus (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1497 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (618 MB)
Der Fluch der Vampire (Full) Der Fluch der Vampire (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 3,49 € (414 MB)
Klondike 3D Pro Klondike 3D Pro
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (26 MB)
Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
49,99 € 32,99 € (5766 MB)

Produktivität

Command-Tab Plus Command-Tab Plus
Keine Bewertungen
6,99 € 4,49 € (1 MB)
PDF Squeezer PDF Squeezer
(247)
6,99 € 2,29 € (3.5 MB)
TacticalPad Futsal Handball TacticalPad Futsal Handball
Keine Bewertungen
38,99 € Gratis (82 MB)
Airnotes Airnotes
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (3.9 MB)
FileNamer: Rename, copy or move your files and folders
Keine Bewertungen
16,99 € 9,99 € (5.3 MB)
Visual Budget: Expense Tracking & Finance
(44)
14,99 € 9,99 € (2.8 MB)

Entangler - Spooky Action at a Distance Entangler - Spooky Action at a Distance
Keine Bewertungen
10,99 € Gratis (4 MB)
DENOISE projects professional DENOISE projects professional
Keine Bewertungen
74,99 € 69,99 € (67 MB)
Books Mill - Themes for iBooks Author Books Mill - Themes for iBooks Author
(6)
21,99 € 1,09 € (898 MB)
Wireless Signal Wireless Signal
(7)
6,99 € 4,49 € (0.6 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehler: Siri erlaubt jederzeit Deaktivierung mobiler Daten im Sperrbildschirm

Es mag zunächst harmlos klingen, kann Dieben aber in die Hände spielen: Im Sperrbildschirm lassen sich über Siri die mobilen Daten ausschalten, selbst wenn der Zugang zum Kontrollzentrum eigentlich nicht erlaubt ist. Möglich macht dies ein Fehler im Sicherheitsmechanismus des Sprachassistenten. Diebe können so verhindern, dass der legitime Besitzer des erbeuteten iPhone über "Mein iPhone suchen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park in Apple Maps in der 3D-Ansicht verfügbar

Der Apple Park wird von Apple Mitarbeitern bezogen. Der Umzug dafür dauert sechs Monate. Weiterhin sind Arbeiter damit beschäftigt die Grünflächen rund um den Apple Park zu gestalten.

In Apple Maps ist nun die 3D Ansicht des Apple Park sichtbar. Das Hauptgebäude misst 260’000 Quadratmeter und ist mit gerundeten Glasscheiben verkleidet sowie mit Solarpanels bestückt. Auf dem höchsten Punkt im Apple Park wird das Steve Jobs Theater gebaut. Das mit 1’000 Sitzplätzen bestückte Auditorium wird im laufe des Jahres eröffnet.

Apple hat das Areal von 465’000 Quadratmeter zum Apple Park gemacht. Mit Grünflächen und über 9’000 Bäumen verschwindet Asphalt und Beton.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple engagiert Qualcomm Vice President of Engineering Esin Terzioglu

Apple hat sich die Dienste von Qualcomm Engineering Vice President Esin Terzioglu gesichert. Dieser wird das Team für drahtlose Chips bei Apple bereichern. Ein weiterer Hinweis darauf, dass sich Apple verstärkt darauf konzentriert, eigene Chips zu entwickeln. Gut möglich, dass zukünftig auch ein Chips für die drahtlose Kommunikation über das Mobilfunknetz selbst konzipiert wird.

Apple heuert Esin Terzioglu an

Neil Shah macht auf einen Artikel von Esin Terzioglu auf LinkedIn aufmerksam. Dort bestätigt der Ingenieur seinen Wechsel zu Apple mit den Worten

After an amazing ~8 years at Qualcomm, it is time for me to move on to my next adventure. It has been my honor and privilege to have worked with so many talented and dedicated individuals at Qualcomm where we accomplished great feats as a team (10nm bring up was a doozy and the team did an amazing job bringing the first product to market!!!).

I feel privileged for the opportunity to continue my career at Apple. Stay in touch.

Im August 2009 begann Terzioglus Karriere bei Qualcomm. Dort arbeitete er als Vice President of Engineering und war unter anderem für die Technologie Roadmap und die QCT Central Engineering Organization verantwortlich. In laufenden Monat wechselte er zu Apple und trägt dort die Bezeichnung „Wireless SoC lead at Apple“. Terzioglu hat an der Universität von Stanford studiert und dort die Bezeichnung des Ph.D. in Electrical Engineering und Ph.D. in Computer Science erhalten. Er gilt als absoluter Fachmann auf seinem Gebiet.

Ein schwerer Verlust für Qualcomm und eine Bereicherung für Apple. Esin Terzioglu wird bei Apple sein Know-How einbringen, um dort an drahtlosen Chips zu arbeiten. Der Wecherl von Esin Terzioglu zu Apple kommt zu einem interessanten Zeitpunkt, da beide Unternehmen derzeit Lizenz-Streitigkeiten austragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote am Mac: So blenden Sie Folien in einer Präsentation aus

Es passiert häufig, dass man mit Keynote eine Präsentation erstellt und dann im Probelauf feststellt, dass sie doch zu lang ist. In diesem Fall hat man mehrere Möglichkeiten. Man kann die Präsentation nochmal einkürzen, schneller Sprechen oder im Idealfall einfach weniger wichtige Folien überspringen beziehungsweise ausblenden. Wir möchten Ihnen zeigen, wie das genau funktioniert und wie Sie die Folie gegebenenfalls wieder einblenden können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 30.5.17

Bildung

Learn English for Kids - Ottercall (Kostenlos+, App Store) →

Interactive Tutorials for iOS Development Full (Kostenlos, App Store) →

Pronouns Pro: English Grammar (Kostenlos, App Store) →

Solar System Scope (Kostenlos+, App Store) →

Mr Thorne Does Phonics: Letters and Sounds for iPad (Kostenlos, App Store) →

Bücher

PicaBook Learning: Fruit - HD Interactive Touch Photo Book About Fruits For Kids (Kostenlos, App Store) →

Arabic ASV Bible (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Pacific - Powerful Location Information Widgets (Kostenlos+, App Store) →

InstaWeb: Web to PDF Converter, Article Reader (Kostenlos, App Store) →

BiPak (Kostenlos, App Store) →

HP-11C Calculator Pro (Kostenlos, App Store) →

Taschenrechner - Wissenschaftlicher Rechner ipad (Kostenlos+, App Store) →

Foto & Video

Save Home Videos to Camera Roll (Photos) (Kostenlos+, App Store) →

Lifestyle

Umah (Kostenlos, App Store) →

Pet Guardian (Kostenlos, App Store) →

Triumph - Journaling, Reimagined (Kostenlos, App Store) →

Liebe Emojis - Bilder für iMessage (Kostenlos, App Store) →

Reisen

United States Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

Sacred Sites of the World (Kostenlos, App Store) →

Historical Cities of the World (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Infinity Dungeon Evolution (Kostenlos+, App Store) →

Puzzlewood Quests Premium (Kostenlos, App Store) →

Match4+ (Kostenlos, App Store) →

Sueca Pro (Kostenlos, App Store) →

Don't Run With a Plasma Sword (Kostenlos+, App Store) →

Sprint Space (Kostenlos, App Store) →

Defense The Kingdom (Kostenlos, App Store) →

Space Story (Kostenlos+, App Store) →

Unterhaltung

??? ??(for iPhone) (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

SpeakText Air (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach i7: Intel kündigt Core i9 an - wie könnte das Mac-Usern helfen?

Auf seiner Pressekonferenz im Rahmen der Computex 2017 hat Intel eine Reihe von neuen Prozessoren angekündigt. Sie werden als „Core X” zusammengefasst und richten sich an Desktop-Anwender, die jede Menge Leistung wünschen. Ebenfalls neu: Die Chips mit mehr als vier Kernen werden einen Namen bekommen, nämlich „Core i9” und eine ordentliche Stange Geld kosten. Dafür will man aber AMD Paroli bieten, wo doch kürzlich erst der Ryzen für Furore gesorgt hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schnappt sich Entwicklungs-Chef von Qualcomm

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sound-Verstärker ohne Strom

iGadget-Tipp: Sound-Verstärker ohne Strom ab 24.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Durch Reflektion in der Parabol-Antenne wird der Sound auch ohne Strom verstärkt.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Nur noch heute & morgen: iPhone SE mit 32 GB für nur 319,94 Euro im Angebot

Abermals gibt es ein gutes Angebot für das iPhone SE mit 32 GB Speicher. Wir haben alle wichtigen Details für euch gesammelt.

iPhone SE

Ihr habt Interesse am iPhone SE? Dann gibt es jetzt bei Mobilcom Debitel das iPhone SE in allen Farben mit 32 GB Speicherplatz für nur 319,94 Euro. Das ist der beste Preis im Internet, sonst zahlt man 339 Euro. Um auf den Preis zu kommen, müsst ihr den Gutschein MAIKRACHER für 25 Euro Rabatt verwenden, die Versandkosten in Höhe von 4,95 Euro sind im Endpreis mit inbegriffen.

  • iPhone SE in allen Farben mit 32 GB für 319,94 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 339 Euro
  • mit Gutscheincode MAIKRACHER

Das „kleine“ Smartphone mit seinem 4 Zoll großen Display scheint bei den Kunden sehr gut anzukommen, denn die Verkaufszahlen können sich bislang sehen lassen, das wurde nicht nur von zahlreichen Händlern, sondern auch von Apple selbst bestätigt. Insbesondere das kompakte Design konnte überzeugen, selbst mit kleinen Händen liegt das iPhone SE toll in der Hand und lässt sich prima mit dem Daumen bedienen. Hier spielt übrigens nicht nur die Größe eine Rolle: Während sich das iPhone 6 und neuer mit seinen abgerundeten Ecken zwar richtig schön in die Hand schmiegt, sorgen die etwas eckigeren Kanten des iPhone SE einfach für einen besseren Halt.

Die Frage, ob man von einem alten iPhone oder von einem 6/7er-Modell auf das iPhone SE umsteigen soll, kann und möchte ich nicht beantworten. Am Ende kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden Nutzers an. Benötigt man tatsächlich 3D Touch und eine richtig scharfe Selfie-Kamera? Möchte man lieber ein kleines, handliches Gerät? Kommt es auf den Preisunterschied an?

Solltet ihr also kein Interesse am iPhone 7s/8 haben und euch die Form des SE einfach überzeugt, kann man heute gutes Geld sparen. Aber Achtung: Das Angebot ist nur noch im Mai 2017 gültig!

Der Artikel Nur noch heute & morgen: iPhone SE mit 32 GB für nur 319,94 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Smartphone gehorcht aufs Wort

Telefonieren, texten, surfen – und die digitale Technik gehorcht aufs Wort: Sechs von zehn Nutzern (59 Prozent) steuern ihr Smartphone per Spracheingabe. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Digitalverbands Bitkom. Das Smartphone freihändig auf Zuruf zu bedienen wird demnach immer beliebter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Touch ID doch im Bildschirm integriert?

[​IMG]

Im Display integriert oder doch an der Rückseite – diese Frage stellt sich beim Touch-ID-Scanner des Jubiläums-iPhones, iPhone 8 wird es in den Medien und Blogs genannt, nun schon seit Monaten. Vertraut man jüngsten Gerüchten, wird das iPhone zu seinem zehnjährigen Geburtstag erstmals ohne eigenen Homebutton erscheinen. Denn asiatischen Medienberichten ist zu entnehmen, dass beim iPhone 8...

iPhone 8: Touch ID doch im Bildschirm integriert?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz Streit vor Gericht: Apple holt Manager von Qualcomm

Esin Terzioglu, zuvor acht Jahre beim Chip-Hersteller Qualcomm angestellt, wechselt zu Apple.

Der Manager war bei Qualcomm Vize-Präsident der Abteilung für Entwicklung. Nun wird der gelernte Elektrotechniker bei Apple Leiter des „System on a Chip“-Teams, das die All-in-One-Chips für iPhone, iPad und Watch entwickeln soll.

Ein Mitarbeiter von Counterpoint Research twitterte die Information über den Wechsel mit einem Verweis auf Terzioglus LinkedIn-Profil. Dort schreibt dieser, er habe acht tolle Jahre bei Qualcomm verbracht und freue sich nun auf neue Herausforderungen.

Wechsel kommt zu einem sehr kritischen Zeitpunkt

Sein Wechsel zu Apple ist aber vor allem deshalb interessant, weil er zu einem kritischen Zeitpunkt im Verhältnis zwischen den beiden Firmen stattfindet. Apple und Qualcomm haben derzeit nämlich einige Differenzen, die in den letzten Monaten in beiderseitigen Klagen vor Gericht endeten.

Apple wirft Qualcomm dabei vor, eine Monopol-Position im Bereich von Modem-Chips für unverhältnismäßige Preise auszunutzen und fordert Schadensersatz. Qualcomm reichte darauf hin eine Gegenklage ein, die Apple „Falschaussagen, nicht eingehaltene Lizenzvereinbarungen“ sowie eine Kampagne Apples gegen die Marke Qualcomm vorwirft.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goat Simulator PAYDAY: eine tierische Crew sorgt für ordentlich Chaos

Ende vergangener Woche haben wir euch über den Release von Goat Simulator PAYDAY (AppStore) für iOS informiert. Nun stellen wir euch wie versprochen die neue Ziefen-Simulation von Coffee Stain Studios genauer vor.

Beginnen wollen wir mit den Fakten. Der neue Teil der „Goat-Simulator“-Reihe kostet als Universal-App für iPhone und iPad gewohnte 5,49€. Auch diesmal ist es ein echter Premium-Download ohne In-App-Angebote, dafür aber mit gewohnt verrückten Gameplay. Rund 400 Megabyte ist der deutschsprachig lokalisierte Download groß, dank ihr wieder in die Rolle einer Ziege auf eurem iPhone und iPad schlüpfen könnt.
-gki25154-
Wobei dies nicht ganz der Wahrheit entspricht. Denn in Goat Simulator PAYDAY (AppStore) gibt es nicht nur Ziegen. Stattdessen lenkt ihr abwechselnd die Mitglieder einer tierischen Gangster-Crew, die neben einer Ziege auch aus einem Kamel, einen Flamingo und einem Delphin im Rollstuhl besteht. Diese träumen von einer Bankräuber-Karriere im Stil von „Payday“.

Gewohnt verrückt

Mit dieser ungewöhnlichen Crew geht ihr einer Reihe von kleinkriminellen Aufgaben nach, die in der gewohnt offenen Spielewelt auf euch warten. Eure Prank-Jobs erhaltet ihr von in der Stadt aufgestellten BAAA-Maschinen, in denen ihr euch Streiche aus dem PRANKNET aussuchen sowie eure Crew mit Masken ausrüsten könnt. Dann gilt es an die Orte des Geschehens zu laufen bzw. fliegen, um dort dann den jeweiligen Job zu erledigen. Hierfür setzt ihr in gewohnter Manier die lange und klebrige Zunge der Ziege, aber auch die Fähigkeiten der anderen Tiere ein – echtes Teamwork eben. Das Kamel kann zum Beispiel spucken. Durch das Erledigen der Aufgaben verdient ihr euch Dollar, die ihr in neue Masken reinvestieren könnt.

Wirklich Sinn macht Goat Simulator PAYDAY (AppStore) wieder nicht – aber genau das macht ja auch den Charme der „Goat Simulator“-Spiele aus. Es ist einfach ein sinnloser und verrückter Zeitvertreib, der abgesehen von den üblichen Glitches und einer manchmal etwas unsauberen Steuerung wieder verdammt viel Spaß macht.

Goat Simulator PAYDAY iOS Trailer

Der Beitrag Goat Simulator PAYDAY: eine tierische Crew sorgt für ordentlich Chaos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel Starships™ : 8Bit Star Ship Trek MMORPG

Eine der erfolgreichten Kickstarter-Kampagnen für Mobile Games bringt Euch Pixel Starships!

Exklusiv für iPhone, iPad und Apple Watch erhältlich.

Pixel Starships ist das weltweit erste Raumschiff-Management-Spiel in einem gewaltigen, 8-Bit-Online-Universum. In Pixel Starships kontrollierst Du jeden Aspekt deines Schiffes, vom Bau bis hin zu Kämpfen, in einer einzigen, beständigen Welt.

Das sagen die Rezensionen –

PocketGamer – Pixel Starships bringt die Welt der 8-Bit Weltraumstrategiespiele und Mannschaftsmanagement in ein Online-Universum

MMGN – Die Grafik in diesem 8-Bit Indie-Game ist mit das Beste, was wir seit langem im Retro-Bereich gesehen haben

PocketTactics – I’mDie Querschnitts-Ansicht des Raumschiffs mit den Turboaufzügen und bereitstehenden Transportern ist faszinierend

TechTimes – Das erste Raumschiff-Management-Spiel der Welt kommt ins Online-Universum

Eigenschaften –

● Baue epische Raumschiffe nach Deinen Vorstellungen.
● Viele Rassen, Ausserirdische, Gruppierungen.
● Kämpfe gegen andere, echte Spieler in einem einzigen, gewaltigen Online-Universum.
● Verwalte Diplomatie, Rekrutierung, Forschung, Erkundung!!
● Kontrolliere die Energie des Schiffs und die eingeschränkten Ressourcen. Entdecke epische Waffen.
● Querschnittsansicht des ganzen Schiffes und großartige Schlachten.
● Programmiere situationsabhängige AI-Befehle für Systeme und die Mannschaft, um automatische Kämpfe auszutragen und Offline zu spielen.

Wenn Du ein Fan von FTL, EVE Online oder Clash of Clans, dann ist Pixel Starships genau Dein Spiel.

Hinweis –

Pixel Starships ist absolut kostenlos und für alle Spieler perfekt ausbalanciert. Es gibt jedoch Gegenstände im Spiel, die gegen Echtgeld gekauft werden und Vorgänge beschleunigen oder kosmetische Verbesserungen bieten. Wenn Du diese Funktion nicht nutzen möchtest, dann deaktiviere bitte In-App-Käufe in den Einstellungen deines Gerätes. Gemäß den AGB und der Datenschutzerklärung musst Du mindestens 13 Jahre alt sein, um Pixel Starships herunterzuladen oder zu spielen.

Pixel Starships™ : 8Bit Star Ship Trek MMORPG (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Zweites Ideenvideo zeigt überfällige iPad-Verbesserungen

Ipad Ios 11Nur knapp zwei Wochen, nachdem das Konzept-Video des Interface-Designers Sam Beckett die Vorfreude auf Apples anstehende Präsentation der iOS-Aktualisierung auf Version 11 anheizte, legt der Videoblogger Jeff Benjamin jetzt fünf weitere Wünsche an Apples iPad-Abteilung nach. Während Beckett für die Integration einer Ablage für kopierte Inhalte, für eine verbesserte Auswahl von Anwendungen im Zwei-Fenster-Betrieb und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streit um falsche Bewertungen: Dash wieder zurück im iOS App Store

Kapeli dürfte den meisten als Entwickler der Dash-App bekannt sein. Die App hatte im vergangenen Oktober für Aufsehen gesorgt, da sie samt App-Store-Account des Entwicklers aus den App Stores für iOS und macOS geworfen wurde. Grund dafür waren laut Apple betrügerische Bewertungen der Programme. Diese sollen mit einem Zweitaccount abgegeben worden sein. Der Entwickler bestritt dies zum damaligen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ehrt John F. Kennedy mit Sonderseite

Apple feiert den 100. Geburtstag des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy mit der Veröffentlichung von pädagogischen Materialien zu Kennedys Erbe und einer Sonderseite. Mit der Sammlung sollen Schüler die Möglichkeit haben sich mit Themen, wie die Gründung des Friedenskorps oder den Antrieb für Innovation und Integration zu beschäftigen.

JFK Centennial Celebration

In Zusammenarbeit mit der JFK-Bibliothek stellt Apple Lernmaterial zur Verfügung, welches Lehrer in ihrem Unterricht verwenden können. Die Sammlung ist in vier Themenbereiche unterteilt, wobei sich jeder auf bekannte Reden und Aktivitäten von Kennedy bezieht.

Neben dem Unterrichtsmaterial finden sich auf der Sonderseite auch Audio-Mitschnitte und Videos zu bekannten Reden von Kennedy. Weiterhin zeigt ein Foto-Album internationale Orte, die nach John F. Kennedy benannt wurden. Zum gegebenen Anlass macht auch Tim Cook auf Apples Sonderseite aufmerksam.

Auch der iTunes Store hält einiges für den Feiertag bereit. So verweist Apple auf eine Auswahl von themenverwandten iBooks und die App „JFK Challenge“. Hier können sich Kinder spielerisch mit der Materie auseinandersetzen. So bietet die App die Reise eines Peace Corp Freiwilligen und ein Wettrennen zum Mond.

JFK Challenge (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qnap: High-End-Netzwerkspeichersystem mit Thunderbolt-3-Schnittstelle

Qnap hat ein neues High-End-Netzwerkspeichersystem für Unternehmen und Bildungseinrichtungen vorgestellt, das für große Datenmengen ausgelegt ist, die flexible Datenfreigabe ermöglicht und über eine reichhaltige Ausstattung verfügt. Es ist mit acht Einschüben für 3,5-Zoll-Festplatten, vier Slots für 2,5-Zoll-SSD-Laufwerke und zwei M.2-SSD-Steckplätzen ausgerüstet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Chaos beim Aufladen: 5-Port-USB-Ladegerät stark reduziert

Sie haben viele Geräte wie Smartphones oder Tablets, die Sie regelmäßig aufladen müssen? Die Zahl der Steckdosen ist aber begrenzt? In so einem Fall hilft ein USB-Ladegerät mit mehreren Anschlüssen. Ein solches ist derzeit vom Anbieter dodocool auf Amazon stark reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tado°: Update rüstet „Fenster-Offen-Erkennung“ nach

FensterDie Smart Home-Ausrüster von Tado° haben heute ihre iOS-Applikation aktualisiert und versorgen Nutzer der HomeKit-kompatiblen Heizkörperthermostate mit einer neuen Funktion, die den Energieverbrauch beim Durchlüften beheizter Räume reduzieren soll. Ausgabe 3.12 der Tado°-Applikation implementiert erstmals die sogenannte „Fenster-Offen-Erkennung“ und erweitert die HomeKit-Heizkörperthermostate damit um ein Feature, das bei Mitbewerbern häufig nur mit zusätzliche Fenster-Sensoren angeboten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo: Blockieren von Anrufen aktuell nicht möglich

Telefonate mit dem Amazon Echo haben eine Schwäche: Es können keine Nutzer blockiert werden.

Theoretisch ist es eine tolle Idee: Über Echo-Geräte können User jetzt auch via verbundenem Smartphone miteinander telefonieren oder sich Nachrichten schicken. Problematisch wird es nur dann, wenn eine Person zur Plage wird.

Anrufe werden dann trotz Blockierung auf dem verbundenen Smartphone immer durchgestellt – ein erheblicher Bug in Sachen Privatsphäre. Denn leider ist es bei den Speakern auch nicht ganz so einfach, Telefonate abzulehnen. Das dauert immer ein paar Sekunden, manchmal also länger als vielleicht erwünscht.

Anrufer blockieren nicht möglich: Amazon verspricht Besserung

Bei Amazon hat man bereits erkannt, dass das fehlende Feature schnellstmöglich nachgeliefert werden muss. In einem ersten Statement verspricht man ein entsprechendes Update „in den nächsten Wochen“, wie TheVerge berichtet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA wollen Laptops und Tablets in Flugzeugkabinen verbannen

Wer in den letzten Jahren mit dem Flugzeug verreist ist, kennt die Prozedur bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen. Befindet sich im Handgepäck ein Laptop oder Tablet, so wird dieses in einer eigenen Plastikkiste durch den Scanner geschoben, um es besonders gründlich zu durchleuchten. Offensichtlich ist diese Vorgehensweise aber nicht mehr ausreichend, da Terroristen aktuell daran arbeiten,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Stickers gefällig?

Animated Cute Heart Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Triangle Animal Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Cute Star Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Watercolor Love Stickers (Kostenlos, App Store) →

Watercolor Flower Quotes Animated Sticker (Kostenlos, App Store) →

Watercolor Flower Bible Verses Animated Sticker (Kostenlos, App Store) →

Animated Cute Angel Wing Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Coffee Quotes Stickers (Kostenlos, App Store) →

Yummy - Fc Sticker (Kostenlos, App Store) →

Animated Cute Party Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Geometric Things Sticker (Kostenlos, App Store) →

Animated MOTIVATIONAL Quotes Luxury Stickers (Kostenlos, App Store) →

Watercolor Animated Quotes Sticker (Kostenlos, App Store) →

Animated Check List Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Boho Styles Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Fast Food Sticker (Kostenlos, App Store) →

Watercolor Music Quotes Animated Sticker (Kostenlos, App Store) →

Animated Cute Flower Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Healthy Lifestyle Stickers (Kostenlos, App Store) →

Animated Watercolor Mustache Sticker (Kostenlos, App Store) →

Animated Colorful Sketchy Sticker (Kostenlos, App Store) →

Animated Love Eighties Stickers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor WWDC 2017: Lieferzeiten des MacBook Pro 15" erhöhen sich

[​IMG]

Die Lieferzeiten im Apple Online Store können ein Indikator für ein baldiges Produktupdate sein – müssen sie aber nicht. Jedenfalls ist nun die Verfügbarkeit des MacBook Pro 15", das erst im vergangenen Oktober runderneuert wurde, nach hinten gerutscht. In zahlreichen Märkten wird das Apple-Notebook erst nach der WWDC...

Kurz vor WWDC 2017: Lieferzeiten des MacBook Pro 15" erhöhen sich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur kurze Zeit: Samsung Evo 850 SSD mit 500 GB günstiger

Wenn Sie auf der Suche nach einer soliden und günstigen SSD sind, beispielsweise weil Sie Ihr älteres MacBook oder Ihren iMac aufrüsten möchten, dann fassen Sie doch die Evo 850 von Samsung ins Auge. Das Produkt ist derzeit im Rahmen von Alternates „Zack Zack“-Angebotsphase zeitlich und in der Stückzahl reduziert. Zusätzlich hat auch Amazon den Preis für das Produkt reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„ChatMate for WhatsApp“ jetzt wieder für das iPad verfügbar

Nach anhaltenden Streitigkeiten mit Apple und WhatsApp, hat es ChatMate wieder in den App Store geschafft.

chatmate for whatsapp ipad

Im April dieses Jahres haben wir euch über die Problematik von „App for WhatsApp“ und „ChatMate for WhatsApp“ aufmerksam gemacht. Apple hatte nach dem Start der offiziellen WhatsApp-Desktop-Version Drittanbieter darum gebeten, den Namen zu ändern, da dieser „die Nutzer verwirren würde“. Der radikale Entschluss: Der Vertrieb der Applikation „ChatMate for WhatsApp“ erfolgt nur noch über die Entwicklerwebseite.

Jetzt gibt es aber gute Nachrichten: Der Entwickler konnte sich mit allen Parteien einig werden. Die iPad-Version von ChatMate for WhatsApp (App Store-Link) ist wieder im App Store verfügbar! Alle Bestandskunden, die schon zuvor „App for WhatsApp“ gekauft hatten, können das Update auf die neue Version kostenlos über den App Store beziehen. Neukunden werden mit 3,49 Euro zur Kasse gebeten.

Die iPad-Version von ChatMate bietet folgende Vorteile:

  • Unterstützung für das Senden und Empfangen von Sprachnachrichten
  • Dark Mode (Die Benutzeroberfläche kann auf ein in dunklen Farbtönen gehaltenes Layout umgestellt werden)
  • Es können eigene Hintergrundbilder für das Chat-Fenster gewählt werden. Durch die Verwendung der iOS typischen Transparenz-Effekte wird dadurch das User Interface besonders hübsch.
  • Abspeichern von empfangenen Bildern, Videos und Dokumenten
  • Senden von Dokumenten (z.B. PDF)

Des Weiteren wird auch die Mac-Version von ChatMate in Kürze wieder über den Mac App Store vertrieben. In diesem Fall bleibt es jedoch bei einem kostenpflichtigen Upgrade für bestehende Benutzer von App for WhatsApp, um fair gegenüber der Kunden zu sein, die die neue Version schon über die Entwicklerwebseite kostenpflichtig erworben haben. Ebenso wurden schon neue Funktionen für die Mac-App angekündigt, dazu in Kürze mehr.

WP-Appbox: ChatMate for WhatsApp (3,49 €, App Store) →

chatmate for whatsapp ipad media

Der Artikel „ChatMate for WhatsApp“ jetzt wieder für das iPad verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2017 im Anmarsch? Lieferzeit des aktuellen 15 Zoll Modells erhöht sich

MacBook Pro 2017 im Anmarsch? Apple hat die Lieferzeit der 15 Zoll MacBook Pro im Apple Online Store erhöht. Kunden, die sich für eine Bestellung des Gerätes entscheiden, erhalten aktuell eine Lieferzeit zwischen dem 07. und 09. Juni genannt.

Lieferzeit des 15 Zoll MacBook Pro erhöht sich

Im Herbst letzten Jahres hat Apple das aktuelle MacBook Pro vorgestellt. Apple präsentierte ein 13 Zoll Modell ohne Touch Bar sowie ein 13 Zoll und 15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar. In Kürze könnte Apple dem 15 Zoll Modell ein Leistungs-Update verpassen.

Vor wenigen Tagen tauchte das Gerücht auf, dass Apple zur Worldwide Developers Conference Anfang Juni sowohl dem MacBook, MacBook Air als auch MacBook Pro ein Update spendiert. Dieses Gerücht passt zumindest zu der Tatsache, dass sich die Lieferzeiten des 15 Zoll MacBook Pro erhöht. Schon öfters war es in der Vergangenheit so, dass längere Lieferzeiten ein Indikator für neue Gerätegenerationen waren.

Fraglich ist an dieser Stelle allerdings, ob Apple nur das 15 Zoll Modell aktualisiert oder auch dem 13 Zoll Modell ein Update zu Gute kommen lässt. In den letzten Jahren hat Apple immer mal wieder die WWDC genutzt, um neue Hardware zu präsentieren. So unwahrscheinlich ist es somit nicht, dass kommende Woche das MacBook Pro 2017 das Licht der Welt erblickt. Neben neuen Macs könnte Apple zudem ein 10,5 Zoll und 12,9 Zoll iPad Pro vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach öffentlichem Drama: Referenz-Handbuch Dash zurück im App Store

Dash FeatureBevor ihr die jetzt wieder verfügbare Dash-Applikation auf euren iOS-Geräten installiert, empfehlen wir euch noch mal einen Blick in unsere Zusammenfassung der öffentlich ausgetragenen Auseinandersetzung zwischen dem verantwortlichen Entwickler Bogdan Popescu und Apple zu werfen. Die Stimmung damals war alles andere als harmonisch. Im Oktober 2016 löschte Apple den Entwickler-Account des Dash-Machers und entfernte das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für MacBook und MacBook Pro: Neuer USB-C-Hub mit HDMI, Ethernet, VGA und USB-A

Der Zubehörhersteller Aukey hat einen neuen USB-C-Hub zur Verwendung mit dem 2015er und 2016er MacBook und der aktuellen MacBook-Pro-Generation angekündigt. Er wird über das integrierte USB-C-Kabel mit einem Mobilmac verbunden und zeichnet sich durch eine breite Schnittstellenunterstützung aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone 8-Bilder: Kameraleiste vorne und kein Fingerabdrucksensor hinten

Neue "iPhone 8"-Bilder: Kameraleiste vorne und kein Fingerabdrucksensor hinten

Zwei Leaker haben neue CAD-Aufnahmen von Apples nächster Smartphone-Generation veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage am iPhone: So nutzen Sie Tapbacks als Reaktion auf Nachrichten

Im letzten Jahr krempelte Apple seinen Nachrichtendienst iMessage gewaltig um. Mit zahlreichen Funktionen und Neuerungen holt man im Vergleich zur Konkurrenz wieder auf. Während einige Funktion in der Folge kopiert wurden, blieben andere bei Apple. So ist etwa die Tapback-Funktion bei kaum einem anderen Messenger zu finden. Diese ermöglicht es auch ohne Text oder Emoji auf eine Nachricht zu reagieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home: Neuer „Supersensor“ im Video

Ein neuer Sensor soll beinahe alle Geräte smart machen.

Die Entwickler der Future Interfaces Group von CMU haben es sich zum Ziel gesetzt, eine günstige Alternative für das Smart Home zu schaffen.

Dabei geht es darum, ein Gerät zu entwickeln, das ein ganzes Zimmer überwacht. Dazu werden verschiedene Sensoren auf ein Board gelötet, die gemeinsam arbeiten, um verschiedene Daten zu sammeln.

Ein Sensor soll Smart Home überwachen

Anhand dieser Daten kann dann bestimmt werden, was gerade geschieht. So wird zum Beispiel erkannt, wenn der Wasserhahn läuft, die Kaffeemaschine arbeitet, das Licht eingeschaltet ist oder die Herdplatte verwendet wird.

Sämtliche Daten werden lokal ausgewertet und nicht in die Cloud übertragen. Die Entwickler stellen ihr Projekt in einem spannenden Video sehr anschaulich dar. Weitere Details zu dem „Supersensor“ findet Ihr auf der Website der Macher.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SBB Mobile: Billette neu mit Apple Pay bezahlen

Die SBB hat die Fahrplan- und Billett-App SBB Mobile (AppStore-Link) aktualisiert. Nebst kleineren Verbesserungen wurde Apple Pay als Zahlungsmittel hinzugefügt.

Unter Meine Einstellungen bei Zahlungsmittel bearbeiten kann Apple Pay gewählt werden.

-„Apple Pay“ als neues Zahlungsmittel
– Bugfix
– UX-Optimierungen

SBB Mobile (AppStore Link) SBB Mobile
Hersteller: SBB
Freigabe: 4+
Preis: Gratis herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iSzene-Team sucht Verstärkung

Supporter gesucht Es ist wieder soweit: Wir suchen einen oder mehrere neue Supporter als Verstärkung für das Team. Das Augenmerkmal soll sich dabei auf das Erstellen der Newsbeiträge beziehen. Ihr solltet gewillt sein, pro Woche an die drei bis fünf Beiträge für das Board zu leisten und gemeinsam mit dem Team auszuarbeiten. Eine saubere Rechtsschreibung sowie Freude […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Basic: „Einsetzen und Suchen“ erleichtert die Safari-Suche

Immer mal wieder wollen wir euch hier ein Paar Basics von iOS zeigen, die euren Arbeitsflow erheblich vereinfachen können. Zum Beispiel die Funktion „Einsetzen und suchen“ in Safari.

Ihr kennt das: Ihr kopiert einen Text auf einer Webseite, um diesen dann in Safari zu googlen. Oder ihr kopiert eine URL, die nicht als Link dargestellt wird, und fügt sie umständlich in die Adresszeile ein. iOS erleichtert euch das Einsetzen in die Adresszeile erheblich.

Wer bislang kopierte Texte über Safari suchen will, klickt zunächst auf die Adresszeile, wählt dann den markierte Inhalt aus, tippt auf „Einsetzen“ und dann öffnen. Vier Tipps, die euch erspart bleiben.

In iOS könnt ihr den Finger einfach länger auf die Adresszeile gedrückt halten und ein Button „Einsetzen und suchen“ erscheint. Tippt ihr darauf, so wird eure voreingestellte Suchmaschine sofort mit der Suche beauftragt. Falls ihr eine URL kopiert habt, öffnet Safari die Seite. Eine Erleichterung, die vielen Usern sicherlich zu Gute kommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WiFi4EU: Kostenlose WLAN-Hotspots für die gesamte EU geplant

Mit dem Ziel, möglichst allen Bürgern in der Europäischen Union Zugang zu Hochgeschwindigkeits-Internet zu verschaffen, haben sich die Spitzen der EU-Kommission und des Europäischen Parlaments zur Finanzierung des Projekts »WiFi4EU« geeinigt. Die maltesische EU-Präsidentschaft hat das Ziel, den Startschuss noch in diesem Jahr geben zu können. WiFi4EU Bei WiFi4EU handelt es sich um ein Guts...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Ausflug in den Apple Park

Apple Maps: Ausflug in den Apple Park

Im Kartendienst des iPhone-Herstellers sind nun detaillierte Wegbeschreibungen für das neue Hauptquartier hinterlegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Iron Blade: Gamelofts neues Action-RPG bietet eingängige Steuerung

Gameloft ist für actionreiche iOS-Spiele wie die „Modern Combat“-, die „Gangstar“-Reihe und viele weitere Titel bekannt. Seit vergangener Woche reiht sich mit Iron Blade: Medieval Legends RPG (AppStore) ein neues Action-RPG in die illustre Runde.

Wie man es seit einiger Zeit von Gameloft gewohnt ist, handelt es sich auch bei dem neuen iOS-Spiel um einen F2P-Titel, den ihr also kostenlos auf euer iPhone und iPad laden könnt. Anschließend versetzt euch die gut 2 Gigabyte große Universal-App in das finstere Mittelalter, in dem ihr mit dem Tempelritter Damien gegen den finsteren Dämonenfürst Baal und seine Schargen kämpft.
-gki24394-
Eingebettet in die Story des Spieles, die durch viele Dialoge und kurze Videos erzählt wird, warten in der Kampagne zahllose Kämpfe gegen feindliche Ritter und gefährliche Wesen, die es allesamt mit Geschick und eurem Schwert aus dem Weg zu räumen gilt. Auf diese Weise kämpft ihr euch durch die einzelnen Missionen und schaltet im Laufe des Spieles auch die PvP-Duelle frei, in denen ihr andere Spieler angreift, um Ressourcen zu gewinnen. Diese gibt es auch als Belohnungen sowie natürlich über Truhen und In-App-Währungen, um euren Helden und seine Ausrüstung nach und nach aufzuwerten.

Einfache Steuerung

Die schicke Aufmachung und der Ablauf von Iron Blade: Medieval Legends RPG (AppStore) sind toll anzusehen, stellen aber keine wirkliche Besonderheit dar. Dies ist bei der Steuerung anders. Denn während ihr euch in anderen Action-RPGs meist mit einem Steuerkreuz durch die Gegend bewegt und über einige Buttons eure Waffen einsetzt, geht es hier anders zu.

Euer Held bahnt sich selbstständig den Weg von Gegnerhorde zu Gegnerhorde. Gekämpft wird mit Angriffen durch Taps auf die rechte Bildschirmseite sowie links, um euch im richtigen Moment vor feindlichen Angriffen zu schützen. Dazu kommen noch ein paar Sondergesten und drei kleine Buttons für Spezialfähigkeiten am unteren Displayrand. Insgesamt eine gelungene Lösung, die sich auf dem Touchscreen von iPhone und iPad sehr intuitiv bedienen lässt.

Iron Blade: Medieval Legends RPG (AppStore) bietet actionreiches und blutiges Hack-and-Slash-Gameplay mit einer intuitiven Touchscreen-Steuerung. Optisch macht der Titel auch einiges her. Einzig die F2P-Umsetzung dürfte dem einen oder anderen Premium-Fan vielleicht sauer aufstossen. Da der Download komplett kostenlos ist, könnt euch euch aber selbst unverbindlich ein Bild von Iron Blade: Medieval Legends RPG (AppStore) machen und schauen, ob euch Gamelofts neues Action-RPG zusagt.

Iron Blade iOS Launch Trailer

Der Beitrag Iron Blade: Gamelofts neues Action-RPG bietet eingängige Steuerung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statistik: Facebook kann als Suchmaschine mit Google mithalten

Facebook IconWie jedes Jahr wurde auch in 2016 das Internet von uns immer wieder irgendwie durchsucht. Facebook macht Google mittlerweile enorm Konkurrenz. Unterschiedlich sind bisweilen nur noc die Themengebiete.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri erlaubt Mobilfunkabschaltung ohne Entsperrung

Siri erlaubt Mobilfunkabschaltung ohne Entsperrung

Eigentlich dürfte die Sprachassistentin im iPhone keine Deaktivierung des Mobilfunkmoduls ohne Passcode oder Fingerabdruck des Besitzers erlauben. Ein Bug macht das dennoch möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Vorschlag: iMessage braucht eine „Tab Bar“

ImessageDer Interaction Designer Chalen Duncan hat sich mit dem Sticker-Bereich der Nachrichten-Applikation iMessage auseinandergesetzt und schlägt eine leicht Überarbeitung der Benutzeroberfläche vor. Um schneller zwischen bereits installieren Sticker-Paketen und iMessage-Erweiterungen hin und her zu springen plädiert Duncan für die Einführung einer „Tab Bar“ am unteren Bildschirmrand, die alle Erweiterungen mit dem entsprechenden Icon listet und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Card für Windows: Einladungskarten, Grußkarten & Gutscheine gestalten!

Viele Anwender tun sich schwer damit, Grußkarten aller Art selbst am Rechner zu gestalten. Mit Happy Card für Windows legt Abelssoft einen Baukasten für Einladungskarten, Grußkarten und Gutscheine vor, der sich kinderleicht bedienen lässt. Viele Vorlagen, Banner, Stempel und Demo-Elemente liegen dem Programm bereits bei.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Core i9: Intel stellt Skylake-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen vor

Intel hat neue Prozessoren auf Basis der Skylake-Architektur vorgestellt, die sich im Detail aber von bisherigen Prozessoren unterscheiden. Sichtbarster Unterschied dürfte die Zahl der Prozessorkerne sein, von denen im Fall der neuen Core-i9-Modelle bis zu 18 Stück integriert sind. Die später erscheinenden Core-i7-Modelle sollen auf bis zu 16 Kerne kommen. Darüber hinaus unterscheiden sich d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise auf neue MacBook-Pro-Modelle verdichten sich

Hinweise auf neue MacBook-Proi-Modelle verdichten sich

In Apples E-Commerce-Laden sind bestimmte Varianten der Profi-Notebook-Linie nur noch mit Verzögerung zu haben. Am Montag steigt die nächste Keynote des Konzerns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tado Heizkörperthermostate jetzt mit Fenster-Offen-Erkennung

Lüften und heizen schließt sich aus. Genau aus diesem Grund gibt es für die tado Thermostate jetzt eine Fenster-Offen-Erkennung.

tado starter kit

In meiner Wohnung habe ich nur einfache Heizkörperthermostate im Wohn- und Schlafzimmer im Einsatz – ganze ohne Bluetooth, WLAN und App. Im Büro setzen wir auf die smarten Thermostate von tado, die allerdings in den letzten Wochen aufgrund der ansteigenden Temperaturen arbeitslos waren. Mit einem App-Update liefern die Hersteller jetzt eine praktische Funktion nach, die sogar von meinen „einfachen“ Thermostaten unterstützt wird: Die Fenster-Offen-Erkennung.

Aktuell ist die Fenster-Offen-Erkennung noch im Beta-Stadium, kann aber nach dem Update auf Version 3.12 in der App aktiviert werden. Wenn die Thermostate aktiv sind und ihr zum Beispiel lüften wollt, erkennen die Thermostate fortan einen plötzlichen Abfall der Raumtemperatur oder Luftfeuchtigkeit und die Geräte schalten sich für einen frei wählbaren Zeitraum (maximal 60 Minuten) ab, um Energie zu sparen.

tado Heizkörperthermostate erkennen jetzt offenen Fenster

„Wie schnell ein offenes Fenster bemerkt wird, hängt von der Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit ab. Je niedriger die Temperatur und absolute Feuchte, desto schnell kann ein offenes Fenster erkannt werden.“, lässt tado wissen.

Sollte man die Heizung vor Ablauf des Zeitfenster wieder anstellen möchten, kann man einfach an den smarten Thermostaten drehen oder die Touch-Pfeile verwenden, um die Ziel-Temperatur wieder festzulegen. Beachten sollte man, dass nur das Gerät reagieren kann, das auch die Temperatur misst. Sind mehrere Geräte in einem Raum im Einsatz, kann man auswählen, welches Gerät die Temperatur misst.

Tado Heizkoerper Thermostat

Ebenfalls gute Neuigkeiten gibt es rund um die schon seit einiger Zeit versprochene HomeKit-Bridge: Es wurden bereits die ersten Geräte verschickt. In den kommenden Wochen werden weitere Lieferungen eintreffen, die dann direkt weiter verschickt werden, dieser Prozess soll bis Juli oder August andauern. Ob ihr ein kostenloses Upgrade auf die neue HomeKit-Bridge erhaltet, könnt ihr anhand eurer Seriennummer auf dieser Webseite herausfinden. Wenn das Upgrade für euch gilt, könnt ihr die neue Bridge kostenlos vorbestellen.

Das tado Starter Kit mit zwei Thermostaten und Bridge gibt es aktuell bei Hornbach zum Internetbestpreis für 175,50 Euro. Bei tink.de kostet das Set mit dem Gutschein Gutscheine-de15Tink 184 Euro, das Set mit drei Thermostaten gibt es mit dem Gutschein für 215 Euro. Ein einzelnes Thermostat ist bei tink.de mit 73,95 Euro am günstigsten. Alle weiteren Infos rund um Tado findet ihr in unserem Testbericht.

WP-Appbox: tado° (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel tado Heizkörperthermostate jetzt mit Fenster-Offen-Erkennung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WiFi4EU: EU will öffentliche WLAN-Hotspots ausbauen

Eu Parlament 500Während in der Cottbuser Innenstadt gerade die dort verfügbaren WLAN-Hotspots ausgeschaltet werden sollen, um so „die Ballung von Gruppen zu entzerren“, engagieren sich der Europäische Rat und das Europäische Parlament aktuell für den Aufbau eines EU-weiten Hotspot-Angebotes. Das Projekt soll sich unter der Überschrift „WiFi4EU“ um die Verfügbarkeit freier WLAN-Hotspots in öffentlichen Parkanlagen, Krankenhäusern, Innenstadtbereichen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker PowerBanks, iPhone & Apple Watch Dock, Sony Kopfhörer, USB-Ladegeräte, 4K Actioncams, Multifunktionsdrucker und mehr

Ein neuer Tag bringt uns neue Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler bedient sich nahezu am gesamten Produktsortiment und stellt viele Artikel aus dem Bereich Elektronik & Technik, Garten, Sport, Freizeit etc. in den Mittelpunkt. Für jeden Schnäppchenjäger sollte etwas dabei sein. Neben den klassischen Blitzangeboten, gibt es auch wieder Angebote des Tages (z.B. bis zu 48 Prozent Rabatt auf Sony-Kopfhörer).

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:25 Uhr

AUKEY Handy Objektiv 3 in 1 Clip on 198 Grad Fischauge + 15X Makro Objektiv + 110° Weitwinkel...
  • Clip on Design geeignet es für fast alle Smartphone und Tablet. Einfach zu installieren und zu...
  • 198° Fischaugen-Objektiv für breite halbkugelförmigen Bildes; 15x Makro-Objektiv für die...

07:35 Uhr

Bluetooth Kopfhörer In Ear Kopfhörer Bluetooth 4.1, mit Mikrofon für iPhone, iPad, Samsung,...
  • Genießen Sie beste Tonqualität durch die lärmdämmende Technologie. Kabellose bequeme Steuerung...
  • Bluetooth 4.1 - einfaches, schnelles und stabiles Verbinden mit Smartphones, Tabletts und anderen...

09:05 Uhr

RAVPower 600A Spitzenstrom 18000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser,...
  • TRAGBARER AUTO ZIGARETTENANZÜNDER: Eine kompakte Energiequelle für Ihr Auto mit bis zu 120W, lädt...
  • ÜBER 20 STARTHILFEVORGÄNGE MIT NUR EINER LADUNG: Mit 600A Spitzenstrom starten Sie Dieselmotoren...

09:30 Uhr

Epson WorkForce WF-2630WF Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WiFi)...
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Scannertyp: Contact image sensor (CIS); LC-Display, Monochrom,...
  • Schnittstelle: Wi-Fi Direct, Wireless LAN IEEE 802.11b/g/n, Hi-Speed USB - kompatibel mit dem USB...
HP Envy 7640 e-All-in-One Drucker (Drucken, Faxen, Scannen, Kopieren, Instant Ink kompatibel,...
  • Besonderheiten: Thermischer HP Tintenstrahldruck, Bis zu 1200 x 1200 dpi (gerendert) schwarzweiß,...
  • Druckgeschwindigkeit: Bis zu 14 S./Min. (schwarzweiß), Bis zu 9 S./Min. (Farbe); Anschlüsse: WLAN,...

09:45 Uhr

Bluetooth Lautsprecher, Techvilla mit 12 Stunden Spielzeit Sensitive-Touch Kabellose Portable...
  • Smart Touch Sensitive Tasten: Modus-Indikator Licht / Rotations-Lautstärkeregler: Drehen im...
  • Minimalistisches Design und mehrfache Funktionen: Eingebautes Mikrofon unterstützt...

10:00 Uhr

devolo WiFi Repeater (300 Mbit/s, WLAN Verstärker, 1x LAN Port, WPS, Wi Fi Signal verstärken,...
  • Erhöht die Reichweite des vorhandenen WLAN-Netzes mit bis zu 300 MBit/s (2,4 GHz-Band)
  • Integrierter Fast-Ethernet-LAN Anschluss für den Anschluss weiterer Geräte (Smart-TV,...

10:10 Uhr

BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung 350 Lumen RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...

10:40 Uhr

AUKEY Sports Ohrhörer In Ear, Magnetische Wireless Kopfhörer mit 8 Stunden Spielzeit und Mikrofon...
  • Kabelloser In-Ear-Kopfhörer für einen klaren, natürlichen und ausgeglichenen Klang
  • Zwei Magneten sorgen dafür, dass Sie Ihren Kopfhörer nie mehr verlieren. Sie können ihn bequem um...

11:10 Uhr

AUKEY Schreibtischlampe Aufladbar, Augenschützende Leselampe, Touch-Control, 3 Helligkeitsstufen...
  • 5000-6500K Farbtemperatur, 3 Helligkeitsstufen, Touch-Control, einstellbar Helligkeit
  • Built-in1200mAh Akku mit Ladeanzeige, voll aufladung braucht mindestens 3 Stunden (maximale...

11:50 Uhr

Aukey UA-P02 Mohawk Drone und Fernbedienung mit LCD Display, 3D Rollen, One-Key Zurückkehren,...
  • Mittelgroße Mohawk Quadcopter Drohne mit 4-Kanal 2,4GHz Fernbedienung
  • Einfach zu manövrieren mit One-Key-Befehle : Abheben, Rückkehr, Salto, Headless-Modus

12:00 Uhr

Suaoki Auto Starthilfe K12, 300A Spitzenstrom 8000mAh Akku Ladegerät Tragbare Externer Akku mit...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 8000mAh Kapazität (300A Peak) Batterie kann Ihr 12V Fahrzeug...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

12:40 Uhr

NexGadget Halterung für Iphone,Premium Aluminium Ladestation,Desktop-Ständer, Halterung für...
  • Praktische Ladestation: kompatibel mit iPhone 6 / 6S, iPhone 6 / 6S Plus iPhone 5, 5S, SE, und es...
  • Robust und Kompakt: aus Flugzeug-Aluminium-Legierung Materialien, sorgt für Langlebigkeit...

13:35 Uhr

Minimalistische iPhone 7 Plus Hülle, PITAKA Amarid Faser [Kugelsicheres Material] Handyhülle,...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigung, ermöglicht durch Aramid...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, die dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

14:15 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Power Bank 16000mAh mit Quick Charge 3.0 Ausgang und 5V/2.4A Ausgang, für...
  • Laden Sie kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller dank der Technologie Qualcomm Quick Charge 3.0
  • Anschluss Quick Charge 3.0 + USB-A AiPower-Anschlüsse (Adaptive Ladetechnologie) mit 2,4 A Ausgang

14:35 Uhr

AUKEY Power Bank 30000mAh, 2 * 5V 2.4A Ausgang, 1 * 5V 2A Lightning Eingang und 1 * 5V 2A Mikro USB...
  • Mobiles Ladegerät mit 30 000 mAh - laden Sie ein iPhone 7 10-mal oder ein 9,7-Zoll iPad Pro 2,5-mal...
  • 2 USB-Anschlüsse, 4,8 A kombinierte Stromabgabe - gleichzeitiges

15:45 Uhr

Honstek K7 Bluetooth Lautsprecher tragbarer wiederaufladbarer Lautsprecherbox mit TF-Karte Slot und...
  • Bluetoothbox mit Kompromissloser Portabilität: Leicht, elegant, kompakt und sehr tragbar; liegt er...
  • Lange Lebensdauer der Batterie: Lithium-Ionen-Akku hält stundenlang Musik-Wiedergaben und kann mit...

16:05 Uhr

Solo Pelle Apple Watch Series 1 & 2 "Watch" Leder Armband Uhrenband mit passendem Uhrenadapter...
  • Apple Watch Lederarmband passend für alle Apple Watch Series 1 & 2
  • Silberner Verschluss optisch passend zur Apple Watch Series 1 & 2 Sport mit silbernem...

16:15 Uhr

NEXGADGET 4K WIFI Action Kamera 12 MP 2,0 Zoll, 2.4 G RC Fernbedienung mit 170 ° Weitwinkel Sport...
  • Professionelle 4K Action-Kamera: High-Definition-Display, 2 Zoll-LCD, 4K, 1080P Videoauflösung....
  • Wireless Funk-Fernbedienung: Unsere 4K Action-Kamera verfügt über eine 2,4 G...

16:50 Uhr

AUKEY Quick Charge 2.0 Externer Akku 16000mAh, 1 Output bis zu 5V / 2.4A + 1 Quick Charge 2.0...
  • Quick Charge 2.0 Ausgang: Laden kompatible Geräte bis zu 75% schneller als herkömmliche Ausgang
  • AiPower Ausgang: Mit der AUKEY AiPower Adaptive Ladentechnologie würde dieser Port durch beide USB...

17:10 Uhr

MagicHue Neu Farbige Leuchtmittel Smart LED Bluetooth Lampe E27 und E26 16 Mio Farben fuer Android...
  • 💡Wählen Sie eine aus 16 Millionen Farben in der Magic Hue Bluetooth App und synchronisieren...
  • 💡Optimierte und sattere Farben (3. Generation der MagicHue Lampen)

17:20 Uhr

Sport Bluetooth Kopfhörer, Bluesim Bluetooth Kopfhörer 4.0 kabellosen Kopfhörer Stereo In Ear...
  • Klarer und schöner Klang: Unterstützung für Bluetooth 4.0 und A2DP Technologie, drahtloser...
  • Sitzen stabil in den Ohren und schafft eine lange Akkulaufzeit: Komfortable und flexible Ohrbügel-...

17:25 Uhr

NexGadget Stand für Iwatch/Apple Watch,Multifunktions-Ladestation [17W 3.4A Max] Dockingstation...
  • Praktische 3-in-1-Ladestation--Es kommt mit smartem IC-Chip, 1 Steckplatz, 2 Anschlüsse und 3...
  • Schickes Design--Es ist kompakt (Größe: 10 * 8,5 * 8cm) und leicht (230g). Zwei interne USB-Ports...

17:35 Uhr

Aukey PB-T10 Quick Charge 3.0 Externer Akku 20000mAh, Lightning/Micro USB Eingang, 20cm Ladekabel...
  • Quick Charge 3.0 - Laden kompatible Geräte bis zu 4-mal schneller als herkömmliche Aufladung
  • Power Bank mit 20 000 mAh - laden vollständig ein iPhone 7 Plus 4,5-mal auf, oder 9,7-Zoll iPad Pro...

19:00 Uhr

B.K.Licht LED Schreibtischleuchte 5W | Tischleuchte LED dimmbar mit USB-Ladeanschluss |...
  • ✔ Diese weiße USB-Leseleuchte enthält einen USB Port mit dem Sie z. B. ein Smartphone aufladen...
  • ✔ Die LED Nachttischlampe ist in 7 Stufen dimmbar und die Lichtstärke in 5 Stufen wählbar.

19:10 Uhr

VicTsing Extern USB 3.0 DVD CD RW Brenner Drive Superdrive Tragbar für Apple Mac Macbook Pro Air...
  • das ist CD / DVD-Writer / Brenner / Player in Mode und kratzfest. Mit 9,5 mm internen Chip bietet...
  • Die DVD-RW-Laufwerk und das USB-Kabel werden auf einer Saite. Embedded USB-Kabel Design, einfach...

19:20 Uhr

Wireless IP Kamera Innen Nachtsicht 720P HD Wifi Home Security Überwachungskamera Von KNEWMART
  • ✔ ONE KEY CONFIGURATION: Ein Key WiFi-Konfiguration macht das Setup so schnell und einfach....
  • ✔ NACHT VISION UND ZWEI WEISE AUDIO: Nachtsicht bis zu 32,8 Fuß, verpasst nie einen Moment, Tag...

19:55 Uhr

Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos,...
  • HD-Qualität - Erleben Sie erstaunlich scharfe 720p-Livevideos; Patentiertes Design - für 100%...
  • Nachtsicht - Sehen Sie auch nachts, was vor sich geht; Jederzeit per App auf die Kameras von...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt Qualcomm Engineering Chef ins Boot - Werden bald eigene Modems verbaut?

Bereits seit einigen Monaten dauert der Gerichtsstreit zwischen Apple und Qualcomm an. So warf der Chiphersteller dem Unternehmen aus Cupertino vor, dass man das Modem des iPhone 7 künstlich verlangsamte, um die Unterschiede zu Intels Baureihe möglichst gering zu halten. Nun hat Apple Berichten zufolge einen weiteren Seitenhieb gegen Qualcomm ausgeteilt und den langjährigen Engineering VP des Unternehmens, Esin Terzioglu, angeheuert. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artwizz belohnt Sie für Ihre ehrliche Meinung

Wie oft wird man im Leben schon für fünf Minuten geringen Aufwand belohnt? Selten. Doch Artwizz macht genau das möglich. In einer kurzen Umfrage beantworten Sie dem Berliner Zubehör-Hersteller ein paar Fragen und erhalten dafür garantiert einen Rabattgutschein. Und noch besser: Mit etwas Glück gewinnen Sie darüber hinaus noch einen weiteren Gutschein im Wert von 100 Euro.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karten-App: Kräftiger Druck zeigt detaillierte Wetterinformationen

Wetter Karten AppDas kleine Icon rechts unten im Display der Kartenanzeige ist euch sicher schon aufgefallen: In Abhängigkeit von der gewählten Zoomstufe blendet Apples Karten-Applikation die aktuelle Temperatur im gerade dargestellten Kartenausschnitt ein. Was nicht ganz so eindeutig ist: Mit Hilfe eines kräftigen Drucks auf das Display neuerer iPhone-Modelle lässt sich die Temperatur-Anzeige ausklappen und liefert euch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ehrt US-Präsident John F. Kennedy mit Sonderseite

Mit einer neuen Sonderseite würdigt Apple den US-Präsidenten John F. Kennedy.

Kennedy wurde am 29. Mai 1917 in Brookline im US-Bundesstaat Massachusetts geboren. 1946 begann er nach einer Zeit bei der US-Army seine Karriere als Politiker, die ihn 1960 ins Amt des mächtigsten Mannes der Welt brachte. Am 22. November 1963 wurde Kennedy bei einem Attentat ermordet.

In seiner dreijährigen Amtszeit hat Kennedy viele politische Krisen – am prominentesten wohl die Kuba-Krise – überwunden und generell politischen Mut und Innovationskraft bewiesen.

Die Unternehmenskultur von Apple ist von diesen Eigenschaften fundamental inspiriert – weshalb die Firma ihm auch ein besonderes Geburtstagsgeschenk mit der Sonderseite macht, die politische Geschichtsbildung fördern will.

Auf der Seite hat Apple in Kooperation mit der JFK-Bibliothek interessante Materialien rund um Kennedy zusammengetragen. Darunter finden sich Buchtipps, Zitate, Reden und weiterführende Links.

Fotos, Reden und viele spannende Hinweise

Besonders faszinierend: Die Audioaufnahmen seiner Auftritte 1962 zur Zielsetzung der Mondlandung und 1963 in punkto Bürgerrechte für alle, unabhängig von der Hautfarbe. Das Ganze wird unterlegt von vielen historischen Fotos, die Kennedy vor Menschenmengen oder mit Soldaten und Astronauten zeigen.

Eine kleine Zeitreise, auch für deutsche Leser mit ein wenig Englischkenntnissen – und ein kleiner Fingerzeig darauf, was die USA heute von damals unterscheidet…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-Brettspiel „Warhammer 40000: Regicide“ erstmals im Angebot

Am heutigen Dienstagmorgen dominieren eindeutig die Preissenkungen unsere News. Wem Sudoku Sweeper (AppStore) zu entspannt und Never Alone: KI Edition (AppStore) zu harmlos ist, kommt vielleicht mit Warhammer 40000: Regicide (AppStore) von Hammerfall auf seine Kosten.

Wobei die Kosten im wortwörtlichen Sinn aktuell gering ausfallen. Denn erstmals seit dem Release vor einem Jahr zahlt ihr für den Download dieses Warhammer-Brettspieles für iOS lediglich 109 Cent. Bisher lag der Preis durchweg bei 3,99€ bzw. 4,49€ nach der Preiserhöhung im AppStore. Die aktuell aufgerufenen 1,09€ sind logischerweise auch der bisherige Tiefstpreis.
-gki16353-
Neben der Preissenkung gibt es zudem auch ein Update zu vermelden, das vor wenigen Tagen im AppStore erschienen ist. Dieses bringt einige kleinere Änderungen und Verbesserungen mit sich, über die im Detail die Update-Beschreibung aus dem AppStore informiert.

Brutales Schachspiel

Warhammer 40000: Regicide (AppStore) ist quasi Schach im Warhammer-Universum. In diesem Strategie-Brettspiel steuert ihr in rundenbasiertem Gameplay Einheiten aus dem Warhammer 40,000 über ein gekachteltes Spielfeld. Ihr könnt sowohl in die Rolle der Space Marines als auch der Orks schlüpfen, um gegen die entsprechenden Feinde in den Kampf zu ziehen. Nach dem einleitenden Tutorial in der komplett deutschsprachigen Universal-App für iPhone und iPad geht es dann strategisch, aber auch recht brutal zur Sache.

Wollt ihr vor dem aktuell so günstig möglichen Download von Warhammer 40000: Regicide (AppStore) noch mehr über dieses Warhammer-Strategiespiel für iOS erfahren, schaut einfach auf unsere Spiele-Vorstellung. Wir haben euch das Spiel damals zum Release vor einem Jahr genauer vorgestellt und waren angetan von diesem weiteren Strategie-Brettspiel im „Warhammer 40,000“-Franchise.

Warhammer 40,000: Regicide iOS Trailer

Der Beitrag Strategie-Brettspiel „Warhammer 40000: Regicide“ erstmals im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt hochkarätigen Manager von Qualcomm ab

Sicherlich für viele überraschend ist der Wechsel von Qualcomms Vizepräsident für Entwicklung zu Apple, weil sich beide Unternehmen gerade im Rechtsstreit befinden. Welche Aufgabe Esin Terzioglu ab Juni bei Apple übernehmen wird, ist unklar. Als Doktor im Bereich Elektrotechnik und Informatik könnte er Apples Integration von Mobilfunk optimieren, doch auch die Entwicklung neuer Mobilfunkchips i...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlaceMapper: Sehenswürdigkeiten, Restaurants und andere Orte in einer App sammeln

Wie hieß noch einmal dieses tolle Restaurant in Hamburg? Wer genau das immer vergisst, bekommt mit PlaceMapper einen tollen Helfer.

PlaceMapper

Ich war jetzt schon mehrfach in Hamburg in einem Restaurant unweit des Hafenviertels, in dem man super gut asiatisch essen kann. Das Ding hat nur unter der Woche in der Mittagszeit geöffnet und ist immer rappelvoll, aber eben auch richtig gut. Wie der Laden heißt und in welcher Straße genau er zu finden ist, habe ich natürlich schon wieder vergessen. Mit PlaceMapper (App Store-Link) wäre das nicht passiert.

„Warum haben wir ein Adressbuch unserer Bekannten, aber kein Verzeichnis von Orten?“, schreibt der Entwickler in der Beschreibung des App Stores. „Wenn wir jemanden kontaktieren müssen, wissen wir wo wir danach zu suchen haben, aber wenn es darum geht einen Ort zu suchen oder zu finden, haben wir kein Verzeichnis wo wir etwas finden könnten. Jetzt kannst du die Orte, die dir wichtig sind sammeln!“

PlaceMapper steht als kostenlose Universal-App zum Download bereit und lässt sich dank der deutschen Lokalisierung einfach verwenden. Auf einer Karte seht ihr nicht nur den aktuellen Standort, sondern könnt mit dem Plus-Icon und einem Fadenkreuz auch ganz einfach Orte auf der Karte markieren und diese POIs mit einer Beschreibung und einem Bild ausstatten.

PlaceMapper übernimmt Google-Daten zu bekannten Orten automatisch

Noch praktischer wird es, wenn ihr auf bereits vorhandene Einträge der Google-Karte klickt, etwa ein Restaurant, dass ihr gerade oder gerne besucht. In diesem Fall werden direkt Informationen wie Adresse, Foto und Kontaktdaten übernommen und müssen nicht händisch eingetragen werden. Mit einer integrierten Suche, einer Liste und einem Filter nach Kategorien dürfte es dann ein Leichtes sein, wenn ihr wieder in der fremden Stadt unterwegs seid und eben dieses Asia-Restaurant sucht, in dem ihr so gerne essen geht.

PlaceMapper hat noch nicht viele Bewertungen erhalten, kann aber zu Beginn fast ohne Einschränkungen genutzt werden. Die Gratis-Version ist auf stolze 144 Einträge begrenzt, darüber hinaus benötigt man die Vollversion, die für faire 3,49 Euro per In-App-Kauf freigeschaltet werden kann.

WP-Appbox: PlaceMapper - Das Verzeichnis deiner Orte (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel PlaceMapper: Sehenswürdigkeiten, Restaurants und andere Orte in einer App sammeln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top 5 Glücksspiele für iOS

Egal ob iPhone oder Tablet, an Apps für Glücksspiele mangelt es gar nicht. Aber bevor Sie sich ins Vergnügen stürzen, schauen Sie sich doch erstmal die 5 besten Apps auf unserer Liste an. Mit höchster Wahrscheinlichkeit ist sogar das Richtige für Sie dabei. 1.    Slot TM Bei Slot TM gibt es eine ganze Reihe von kostenlosen Spielen. Es gibt immer wieder neue Spiele, so dass man hier auch nicht genug bekommen kann. Gewinnen kann man hier natürlich auch, wenn man

Der Beitrag Top 5 Glücksspiele für iOS erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So aktivieren Sie die smarten Antwortvorschläge der Apple Watch

Für viele Nutzer ist die Apple Watch ein Fitnesstool und auch eine schnelle Anzeige für Benachrichtigungen. Letzteres kann Sie wirklich gut und gibt dabei oftmals verschiedene Optionen vor. Gerade für Nachrichten ist die Watch ein Mehrwert, da man selbige nicht nur lesen, sondern auch darauf antworten kann. Dazu lassen Siri, Emojis und vorgefertigte Antworten nutzen. Jedoch kann man die Antworten mit wenigen Handgriffen noch intelligenter machen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Switch-Kampagne: Apple legt neue Videos nach

Shortnews: Die vor wenigen Tagen (bislang ausschließlich in den USA) gestartete Wechsel-Kampagne „Switch“ wurde heute um weitere Clips bereichert.

Unter dem genannten Motto lädt Apple zum Wechsel vom Android-Handy auf das iPhone ein. Dabei dreht sich die Seite nicht um den Wechsel an sich, also den Prozess, der sich über die „Move to iOS“-App abbilden lässt, sondern um die Beweggründe dahinter. In einem FAQ Style werden Fragen beantwortet wie etwa „Warum werde ich das iPhone lieben?“ oder „Warum ist das iPhone so schnell?“. Bislang aber nur in Englisch.

Sehenswert sind die Videos aber dennoch. Jetzt hat Apple drei weitere nachgelegt: Contacts, Security und Smooth. Wir haben sie unten eingebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Devolo Home Control: Neue Schalt- und Messsteckdose

SteckdoseNur eine Woche nachdem der Netzwerkausstatter Devolo seine Smart Home-Lösung Home Control mit neuen Applikationen für iPhone und iPad versorgt hat, reichen die Aachener nun eine überarbeitete Schalt- und Messsteckdose nach. Im Gegensatz zum klobigen Vorgänger tritt die neue Steckdose mit einer quadratischen Grundform und abgerundeten Ecken an und macht genau das, was der Name […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak: Tesla ist besser aufgestellt als Apple

Steve Wozniak denkt, dass Tesla fitter für die Zukunft ist als Apple.


Der Apple-Mitgründer erklärte in einem Interview mit Bloomberg, dass Apple schlichtweg zu groß geworden sei, um für den nächsten ganz großen Coup, für den „Moonshot“ in Sachen Technik, zu sorgen.

Auf die Frage, welche Firmen hier Kandidaten wären, dachte Woz spontan an Elektroauto-Pionier Tesla, aber nicht an sein ehemaliges Unternehmen. Sein zentrales Argument:

Schauen Sie sich die Firmen wie Google, Facebook, Apple, Microsoft und natürlich auch Tesla an, die die Welt verändert haben – das sind meist die Ideen junger Leute. So etwas entsteht nicht aus einem Riesenunternehmen. Junge, kleinere Firmen gehen höhere Risiken ein, und sie haben nicht diese ewig langen Entscheidungsprozesse.

Woz wettet auf Tesla

Wozniak hält die künstliche Inzelligenz für die spannendste Entwicklung der Zukunft. Und er hält selbstfahrende Autos für die neue Idee, die in den nächsten Jahren den größten Einfluss auf unser Leben haben wird. Deshalb ist Tesla auch sein Tipp für die nächste Technik-Revolution: „Sie haben extrem viel gewagt, ich würde auf Tesla setzen.“ Das Video mit dem Interview könnt Ihr bei 9to5Mac sehen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TwoDots wird 3: Verbindungsspiel bekommt neue Level & Geburtstagsüberraschungen

Ein gutes Spielprinzip verpackt im Freemium-Prinzip. Das ist TwoDots, das jetzt aktualisiert wurde.

TwoDots

Auf den Tag genau vor drei Jahren habe ich euch TwoDots (App Store-Link) erstmals vorgestellt. Das Spielprinzip war gut, auch der Spaßfaktor war verfügbar. Leider setzt TwoDots auf das bekannte Candy Crush-Prinzip und als Spieler muss man Wartezeiten und In-App-Käufe in Kauf nehmen. Wenn ihr damit kein Problem habt, gibt es jetzt neue Level und weitere Neuerungen.

Zur Feier des Tages haben die Entwickler Partyhüte versteckt, mit denen sich eine einzigartige Geburtstagspostkarte freischalten lässt, außerdem wird ein neues VIP-Paket mit den am meisten angeforderten Funktionen bereitgestellt: Täglich unendliche Leben, doppelte Mystery-Preise und eine eigene Auswahl an In-Game-Musik. Hinzu kommen 25 neue Level, so, dass es jetzt insgesamt 1135 Level zu bestreiten gilt. Im Vergleich: Zum Start waren es mickrige 85 Level.

In TwoDots müsst ihr farblich gleiche Punkte verbinden. Dabei könnt ihr allerdings nur waagerechte oder senkrechte Kombinationen herstellen, beides zusammen funktioniert auch. Diagonale Verbindungen sind nicht zulässig und erschweren somit das Spiel. Wer ein Quadrat mit gleichfahrigen Punkten verbindet, löscht auf einen Schlag alle Punkte der gleichen Farbe. In späteren Leveln gibt es noch mehr Farben und spezielle Extras, auch sind einige Spielbereiche auf dem Display gesperrt.

TwoDots basiert auf dem Freemium-Prinzip

Wie gesagt: Habt ihr alle Leben verbraucht müsst ihr warten oder mit Geld nachhelfen, auch das Fortsetzen eines Levels ist gegen Geld möglich. TwoDots bringt ein einfaches, aber durchaus gutes Spielpirnzip mit, das mir persönlich als Premium-App viel mehr Spaß machen würde. Entspannt spielen, wann, wo und wie lange ich will. Das ist mit TwoDots leider nicht möglich.

Wenn ihr euch an das leider schon altbekannte Spielpiznip gewöhnt habt, könnt ihr euch den mit viereinhalb Sternen bewerteten Titel etwas genauer ansehen.

WP-Appbox: TwoDots (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel TwoDots wird 3: Verbindungsspiel bekommt neue Level & Geburtstagsüberraschungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 128GB bei Sparhandy nur 49 Euro mit Vodafone 5GB LTE Allnet-Flat

iPhone 7 128GB bei Sparhandy nur 49 Euro. Pünktlich zum 17. Geburtstag von Sparhandy schicken die Flatrate-Experten endlich mal wieder einen iPhone Deal ins Rennen, der sich sehen lassen kann. Im Mittelpunkt steht das iPhone 7 mit 128GB Speicherkapazität für nur einmalig 49 Euro. Ermöglicht wird dies in Kombination mit dem Vodafone Smart XL Classic.

iPhone 7 128GB bei Sparhandy nur 49 Euro

Denk ihr über den Kauf eines iPhone 7 nach? Sind euch 32GB Speicherkapazität zu wenig? Dann werft einen Blick bei Sparhandy vorbei. Das Kölner Unternehmen schickt einen iPhone 7 Deal ins Rennen, bei dem ihr das iPhone 7 128GB in Kombination mit dem Vodafone Smart XL Classic für gerade mal 49,99 Euro erhaltet.

Ihr habt die Qual der Wahl und entscheidet zwischen den Farben Diamantschwarz, Spacegrau, Silber, Gold, Rosegold und Rot. Unser Favorit ist die Farbe Rot. Für das iPhone 7 128GB zahlt ihr einmalig 49 Euro. Für den Vodafone Smart XL Classic zahlt ihr monatlich 49,99 Euro. Dieser beinhaltet eine Telefon- und SMS-Flat, 5GB LTE Internet-Flat (bis zu 375MBit/s) und EU Roaming.

Rechenbeispiel

  • iPhone 7 128GB = 49 Euro
  • 24x 49,99 Euro
  • Gesamtpreis = 1248,76 Euro

Für das iPhone 7 128GB ohne Vertrag werden im Apple Online Store 869 Euro fällig. Somit zahlt ihr für den Vodafone Vertrag effektiv nur 379,76 Euro. Dies sind monatlich effektiv gerade mal 15,82 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Videos: 3 neue Gründe, zum iPhone zu wechseln

Warum sollte ein eingefleischter Android-Kunde zum iPhone wechseln? Immerhin ist mit der Umstellung des gesamten Ökosystems eine Menge Aufwand verbunden. Doch Apple ruft natürlich trotzdem dazu auf und hatte letzte Woche deswegen die Videokampagne »Switch to iPhone« gestartet (MTN berichtete: ). Jetzt sind drei neue Videos der Reihe hinzugekommen. Stil Charakteristisch für die rund 15-sekü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Plattform-Adventure „Never Alone: Ki Edition“ deutlich günstiger

Wenn ihr auf toll inszenierte Plattformer-Abenteuer für iOS steht, dann solltet ihr Never Alone: Ki Edition (AppStore) nicht verpassen. Habt ihr diese Universal-App noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert, holt ihr dies aktuell zum Schnäppchenpreis nach.

Denn erst zum zweiten Mal seit dem Release vor ziemlich genau einem Jahr gibt es den Premium-Download günstiger. Statt zuletzt 5,49€ zahlt ihr aktuell nur ein Fünftel, nämlich 1,09€. Dies ist nahezu der bisherige Tiefstpreis. Denn bei der bisher einzigen Preissenkung gab es das Spiel für 99 Cent.
-gki21481-
In Never Alone: Ki Edition (AppStore) verschlägt es euch in die eisige Umgebung Alaskas. Diese gilt es mit einem kleinen Iñupiat-Mäddchen Nuna und ihrem tierischen Begleiter, einem Polarfuchs zu erkunden und dabei zu klären, wer euer Dorf in Schutt und Asche gelegt hat. Nur gemeinsam können die beiden die vielen Gefahren und Hindernisse meistern, die auf euch warten in diesem tollen Puzzle-Plattform-Adventure für iOS.

Wollt ihr vor dem aktuell sehr günstigen Download weitere Informationen zu Never Alone: Ki Edition (AppStore) erfahren, empfehlen wir euch einen Blick auf unsere Spiele-Vorstellung. Ein Premium-Download mit tollem Gameplay und einer fantastischen Präsentation aus.

Der Beitrag Puzzle-Plattform-Adventure „Never Alone: Ki Edition“ deutlich günstiger erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple umwirbt Android-Nutzer: Wechsel-Kampagne mit neuen Videos

Android Switch IphoneEine Woche nach dem Start der neuen Werbeoffensive Switch to iPhone hat Apple drei neue Videos freigegeben, die Android-Nutzer dazu bewegen sollen, zum iPhone zu wechseln. Insgesamt werben damit nun acht Clips für den Wechsel des Betriebssystems und den Besuch der umfassend überarbeiteten Webseite „Switch from Android to iPhone“. Hier legt Apple die Vorzüge des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 30. Juni: Apple markiert weitere MacBooks als obsolet

Shortnews: Apple wird ab dem 30. Juni keine Reparaturen oder Ersatzteile für einige weitere MacBook Pro und Air Modelle mehr anbieten. Betroffen davon ist unter anderem das MacBook Pro aus dem Jahr 2011 sowie das klassische MacBook aus diesem Jahr.

Überraschend kommt der Schritt nicht. Im Schnitt markiert Apple sämtliche Geräte etwa 5 Jahre nach dem Produktionsstop als „obsolet“. Das bedeutet, dass Nutzer keine Reparaturen mehr für die oben genannten Produkte durchführen lassen können. Ausgenommen sind groß angelegte Rückrufaktionen. Apple wird ansonsten sämtliche Ersatzteile nicht mehr anbieten.

Auch das letzte 17 Zoll-MacBook aus dem Jahr 2009 soll bald dieser Liste zugefügt werden, berichtet 9to5mac. Seit diesem Modell gibt es kein Mac mehr, der in dieser Größe erschienen ist.

Neben den Computern wird wohl auch das iPhone 3GS als obsolet markiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Anker PowerCore+ 26800 PD

[​IMG]

Powerbanks gibt es wie Sand am Meer. Gefühlt hat unter anderem Pokémon Go letztes Jahr einen wahren Powerbank Hype ausgelöst. Viele Hersteller bieten unzählige Modelle mit unterschiedlichen Spezifikationen und Schnittstellen an. Einer der Hersteller mit dem größten Angebot ist Anker, der Hersteller bietet mit der PowerCore+ 26800 PD jetzt vor allem für Besitzer moderner Geräte...

Ausprobiert: Anker PowerCore+ 26800 PD
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 15″: Neue Besteller müssen WWDC abwarten

Wwdc MacbookKurz vor dem Auftakt der WWDC Entwickler-Konferenz am kommenden Montag hat Apple die Verfügbarkeit seiner MacBook Pro-Modelle angepasst und zeichnet das 15-Zoll-Modell jetzt mit einem voraussichtlichen Lieferdatum zwischen dem 8. und dem 12. Juni aus. Die angepassten Liefertermine – das MacBook Pro 13″ kann weiterhin sofort geordert werden – deuten auf die Einführung eines überarbeiteten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GhostRide: Neues App-Projekt bei Kickstarter um den schwersten aller sportlichen Gegner

Sich mit einer GPS-basierten Fitness-Tracking-App auf die Joggingrunde zu begeben, kann ja jeder. Das Kickstarter-Projekt GhostRide geht noch einen Schritt weiter.

GhostRide Kickstarter

Unser Leser Rainer Werner ließ uns kürzlich eine E-Mail zukommen, in der er von seinem aktuellen Projekt berichtet, das sich nun auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wiederfindet. GhostRide ist eine aktuell noch in der Entwicklung stehende iOS-App, die mit Hilfe des Schwarms bis zum 19. Juni dieses Jahres finanziert werden soll. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein Betrag von 10.000 Euro notwendig.

Das Prinzip von GhostRide basiert auf einem natürlichen kompetitiven Level: Neue sportliche Bestleistungen werden häufig erst dann erreicht, wenn ein entsprechender Wettbewerb vorhanden ist. Bei der täglichen Runde auf der Joggingstrecke fehlt dieser direkte Ansporn zumeist – und hier kommt GhostRide ins Spiel.

Die App eignet sich laut Entwickler Rainer Werner für jede sportliche Aktivität, sei es Laufen, Radfahren, Skating oder Rudern. „Dein iPhone oder die Apple Watch verfolgt deine Route und sammelt Daten über Tempo, Herzfrequenz und Standort“, so der Entwickler bei Kickstarter. „Sobald du den Lauf beendet hast, kannst du dich jetzt zu einem Rennen herausfordern. Das nächste Mal, wenn du auf dem gleichen Weg bist, wird deine frühere beste Zeit durch den Geist dargestellt. Während des Laufens gibt dein Gerät dir ein Live-Feedback über deine Distanz zum Geist sowie einen Herzfrequenz-Monitor, um dich zu warnen, wenn dein Puls zu hoch wird.“

GPX-Export und Tracking ohne iPhone möglich

Auf einer Karte auf dem iPhone kann der Sportler für jeden Punkt der Strecke seine Position, Herzfrequenz, die Pace und die Zeit im Vergleich zum Ghostrun einsehen, und bekommt nach jeder Aktivität zudem eine detaillierte Analyse geboten. Auch ein GPX-Export per E-Mail oder als Upload in die Dropbox bzw. bei iCloud ist möglich. Ist man im Besitz einer Apple Watch Series 2, kann das Aktivitätstracking auch komplett ohne iPhone vorgenommen werden. 

GhostRide soll im September dieses Jahres im deutschen App Store für alle iPhones ab iOS 9.0 zur Verfügung stehen. Neben einer kostenlosen Basis-Version der App, die ohne GPX-Exportfunktion und mit nur einer Ghostrun-Referenz auskommt, gibt es eine GhostRide Pro-Variante geben, die sich per In-App-Kauf freischalten lässt. Bei Kickstarter lässt sich das Projekt ab 1 Euro unterstützen, für 5 Euro erhält man bei erfolgreicher Kampagne im September 2017 die Pro-Version der App.

Der Artikel GhostRide: Neues App-Projekt bei Kickstarter um den schwersten aller sportlichen Gegner erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

WWDC: Hinweise auf neues MacBook Pro 15-Zoll

macbook-pro-2016

Es gibt sein einigen Wochen Gerüchte darüber, dass Apple zur WWDC bei seinen Notebooks ein Hardware-Update parat hält. Jetzt gibt es einen ersten Hinweis darauf, dass dies wirklich der Fall sein könnte. Wie im Screenshot unterhalb zu sehen ist, haben sich die Lieferzeiten des MacBook Pro mit 15-Zoll deutlich erhöht. Als frühestes Lieferdatum wird inzwischen der 5. Juni genannt, was natürlich hellhörig macht, denn an diesem Tag wird auch die Keynote stattfinden.

15-mbp-shippingDezentes Update
Designtechnisch oder neue Features sind derzeit nicht zu erwarten. Vielmehr wird sich unter der Haube etwas tun. Es gilt als ziemlich sicher, dass Apple bei einem Update die Kaby Lake-Architektur verbauen wird. Dies würde auch den Einsatz von maximal 32 GB RAM ermöglichen. Bis jetzt ist bei 16 GB RAM Schluss, was bei der Einführung der Notebooks für Kritik gesorgt hat.

Nur 15-Zoll-Modell?
So wie es momentan aussieht wird nur das 15-Zoll-Modell von den Update profitieren, denn die 13-Zoll-Modelle sind „auf Lager“. Eventuell dreht Apple etwas an der Preisschraube und bietet diese Modelle etwas günstiger an – wir werden sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mein Baby (Spiel spielen und lernen) Flashcards

Eine benutzerfreundliche App für Kinder
Mit dieser App können Sie Ihr Kind optimal unterhalten und ihm interessante Dinge vermitteln
Mit dieser Software haben Sie Zugriff auf über 400 Bilder mit unterschiedlichen Geräuschen
Die Software enthält Geräusche von verschiedenen Tieren, Materialien und Lebensmitteln
Für die Benutzung dieser Software benötigen Sie keine Internetverbindung – Sie kann ortsunabhängig verwendet werden
Die Software enthält drei Modi
Die App unterstützt mehrere Sprachen sowie deren korrekte Aussprache. Zum Lernen des Alphabets wird die Buchstabierung in Druckbuchstaben unterstützt.

Die Aussprache- und Buchstabierübungen können in den Einstellungen aktiviert werden, indem Sie auf den Namen der App klicken (Mybaby).

Unterstützte Sprachen: Arabisch, Chinesisch, Chinesisch (traditionell), Dänisch, Niederländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch

mein Baby (Spiel spielen und lernen) Flashcards (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pon: Großes Feature-Update für die mobile Einkaufsliste

Pon ScreensDie komplett kostenlos verfügbare Einkaufsliste Pon haben wir euch zu ihrem App Store-Debüt Ende 2015 ans Herz gelegt. Jetzt ist das Projekt des deutschen Entwicklers Adrian Kühlewind in Version 1.3 erschienen und führt zahlreiche neue Funktionen ein, die eure Aufmerksamkeit verdienen. Der Konkurrent zu Bring und BuyMeAPie bringt einen umfangreichen Lebensmittel-Katalog mit, kommt mit einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sudoku Sweeper: Mix aus Sudoku und Minesweeper erstmals reduziert

Es kommt zugegebenermaßen selten vor, dass ich iOS-Spiele, die bereits hier auf iPlayApps.de von mir vorgestellt wurden, hinterher noch in meiner Freizeit weiterspiele. Bei dem vor einem Monat im AppStore erschienenen Sudoku Sweeper (AppStore) ist dies aber der Fall.

Umso mehr freuen wir uns, dass wir euch am heutigen Dienstagmorgen informieren können, dass es den Premium-Download erstmals günstiger gibt. Bisher lag der Preis der Universal-App für iPhone und iPad bei durchweg 3,49€. Davon könnt ihr nun aber gut zwei Drittel sparen. Denn im Moment ist der Download für kleine 1,09€ möglich. Wenn ihr uns fragt, ein toller Preis für ein tolles Rätselspiel.
-gki24572-
Sudoku Sweeper (AppStore) kombiniert die beiden Logik-Klassiker Sudoku und Minesweeper. Auf immer größeren, quadratischen Spielfeldern gilt es alle Bomben aufzuspüren, indem ihr die einzelnen Felder mit Sudoku-Logik mit Zahlen füllt. Jede Zahl kommt hierbei je Spalte, Zeile und Farbbereich nur einmal vor. Zudem gibt es in jedem dieser Bereiche auch eine Bombe, die es zu ermitteln gilt.

Toller Knobelspass

Gespielt werden kann Sudoku Sweeper (AppStore) sowohl komplett entspannt, aber auch hektisch gegen die Zeit. Wenn ihr gerne knifflige Knobelspiele spielt, solltet ihr euch unserer Meinung nach dieses Premium-Spiel für iPhone und iPad nicht entgehen lassen – vor allem nicht zu dem aktuellen Preis von nur 1,09€. Solltet ihr Sudoku Sweeper (AppStore) also noch nicht auf eurem iOS-Gerät installiert haben, empfehlen wir euch den sofortigen Download…

Der Beitrag Sudoku Sweeper: Mix aus Sudoku und Minesweeper erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeiten im Online Store deuten auf neues 15" MacBook Pro zur WWDC hin

Nachdem die WWDC in den vergangenen Jahren eher softwarelastig war, dürfte in diesem Jahr auch die eine oder andere neue Hardware auf der Eröffnungs-Keynote präsentiert werden. Mit dabei könnte auch ein neues 15" MacBook Pro sein, wie bereits in den vergangenen Wochen mehrfach gemutmaßt wurde. So wurde der Online-Store nun dahingehend aktualisiert, dass Bestellungen, die heute aufgegeben werden, hierzulande zwischen dem 07. und 09. Juni ausgeliefert werden, was zu der am 05. Juni stattfindenden Keynote passt. Erwartet wird dabei, dass Apple dem Gerät Intels neue Kaby Lake Prozessoren verpassen wird.

Das 13"-Modell hingegen weist nach wie vor eine Lieferung am auf die Bestellung folgenden Tag aus, weswegen unklar ist, ob eine mögliche Aktualisierung nur das 15"-Modell betrifft. Auch für die kleinere Variante stehen inzwischen passende Intel-Chips zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikstreamingdienst „Tidal“ 90 Tage kostenlos ausprobieren

Bei Tidal gibt es abermals ein Angebot für Neukunden. 90 Tage kann der Dienst kostenlos ausprobiert werden.

tidal

Während Apple die Testphase bei Apple Music in einigen Länden kostenpflichtig gemacht hat, gibt es bei Tidal ein erneutes Lockangebot. 90 Tage kann man den Musikstreamingdienst von Jay-Z aktuell kostenlos testen. Hier könnt ihr einsehen, wie ihr Playlists aus Spotify in Tidal importiert.

Abermals nimmt man das Beyoncé-Album „LEMONADE“ zum Anlass des Angebots. Wer sich von kostenloser Testphase zu kostenloser Testphase hangelt, und dabei auf das regelmäßige Pflegen von Playlists verzichtet, kann Tidal jetzt 3 Monate kostenlos testen. Denkt bitte an eine zeitige Kündigung, wenn ihr danach kein Geld bezahlen wollt. Natürlich könnt ihr auch per iPhone und iPad auf das Angebot von Tidal zugreifen.

„Spotify ist ein Musikservice für jedermann, man muss nicht einmal zwingend dafür zahlen“, erklärte der Geschäftsführer von Tidal, Andy Chang, kürzlich dem österreichischen Magazin Futurezone. „Tidal ist nicht für jedermann. Tidal ist für Leute gedacht, die von der immer schlechter werdenden Klangqualität bei Musik frustriert sind.“

So gibt es bei Tidal neben einer Standard-Musik-Flatrate, die mit 9,99 Euro Monatsgebühr zu Buche schlägt und eine AAC-Streaming-Qualität von 320 Kbit/s bietet, auch eine High Quality-Option mit FLAC-Dateien in 1.411 Kbit/s für monatliche 19,99 Euro. Um letzteres Abo nutzen zu können, sollte man laut Angaben des Anbieters mindestens über eine Internetverbindung von 2 Mbit/s verfügen.

WP-Appbox: TIDAL (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Musikstreamingdienst „Tidal“ 90 Tage kostenlos ausprobieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA prüft Ausweitung von Notebook- und Tablet-Verbot für alle USA-Flüge

Bereits im März wurde ein Verbot ausgesprochen, bei dem das Mitführen von Notebooks und Tablets im Handgepäck auf Flügen von ausgewählten Ländern im Nahen Osten in die USA untersagt wurde. US-Heimatschutzminister John Kelly will die Sicherheitsstandards auf US-Flügen nun weiter verschärfen. So erwägt die US-Regierung in Zukunft bestimmte Elektronikgeräte in den Flugzeugkabinen auf allen Flugverbindungen in die und aus den USA zu verbieten.

Tablet- und Notebook-Verbot für alle USA-Flüge im Gespräch

Schon im Mai dachte die US-Regierung laut über ein Handgepäck-Verbot für Notebooks und Tablets für Flüge aus Europa nach. Dieses scheiterte vorerst an einer Ablehnung der EU-Kommission.

In einem Interview mit Fox News bestätigt John Kelly jedoch, was viele schon erwartet haben. Die Messlatte für Sicherheitsvorkehrungen im Flugverkehr soll weiterhin deutlich erhöht werden. Ein komplettes Verbot von mitgeführten Laptops und Tablets auf allen Flügen, die in die USA führen oder dort starten wäre das Resultat.

Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

Nach aktuellen Kenntnisstand der Regierung, sollen Terroristen verstärkt daran arbeiten, Bomben in elektronischen Geräten zu verstecken. Um den neuen Methoden entgegenzuwirken, müssten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Mit diesen Maßnahmen soll verhindert werden, dass die Kontrolleure bei der Überprüfung des Handgepäcks gefährliche Gegenstände übersehen. Die entsprechenden Geräte müssten in diesem Fall im Frachtraum transportiert werden. Betroffen wären sämtliche elektronischen Geräte, die größer als Mobiltelefone sind. Medizinische Geräte bleiben an Bord erlaubt. Inwiefern das potentielle Gefahrgut in den Frachträumen sicherer aufgehoben ist, wurde bislang nicht angesprochen.

Diskussion um Einreiseverbot

In dem Interview nahm Kelly auch Stellung zu der Kritik an dem gescheiterten Einreiseverbot für Flüchtlinge und Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern. Demnach sollten die Einschränkungen ohnehin nur dazu gedient haben, um Zeit zu gewinnen, damit die Sicherheitsvorkehrungen für die USA geprüft werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Touch ID wohl vorn, hinten wie immer Apple-Logo

Ein neu aufgetauchtes Case für das iPhone 8 stachelt fragwürdig Gerüchte an.

Es handelt sich um ein Foto einer Schutzhülle eines unbekannten Herstellers. Sie basiert laut dem zugehörigen Bericht von Techtastic auf den neuesten digitalen Zeichnungen des kommenden iPhone 8. Auf der Rückseite hat sie eine runde Aussparung hinter der ein Papier mit einem Touch ID Logo eingelegt ist.

Damit streut das Bild erneut Gerüchte über einen rückseitigen Fingerabdrucksensor im kommenden iPhone. Dieser wurde in den neuesten Meldungen eigentlich schon ad acta gelegt und durch Informationen, nach denen Apple den Sensor in ein neues 5,8 Zoll Display einbauen wird, ersetzt.

Daher wird es sich in diesem Fall wohl um eine Verwechslung der Quelle handeln. Der Hersteller hat vermutlich basierend auf den Zeichnungen eine Aussparung für ein Apple-Logo in das Case gefräst, es dann aber nachher fälschlich als den Platz des Fingersensors ausgegeben.

Vertikale Kamera anders als bisher

Doch das neue Case-Foto rührt nicht nur die Gerüchteküche in Sachen Touch ID auf. Auch das Loch für die vermutete vertikale Kamera ist anders: Es ist deutlich größer als die bisherigen Informationen und Designs zeigten.

Der gewonnene Platz könnte bedeuten, dass Apple das Mikrofon und den Blitz neben das Kamera-Modul einbauen wird. Dafür würde ein wenig mehr Raum benötigt werden – aber natürlich ist mit diesem einzelnen Leak noch nichts an diesen Spekulationen wirklich gesichert.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei weitere Switch-Werbespots von Apple

Die vergangene Woche neu lancierte Switch-Kampagne für Android-Nutzer hat Apple gestern mit drei neuen Videos ergänzt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sudoku Sweeper: Kombination aus Sudoku und Minesweeper im 109 Cent-Angebot

Knapp ein Monat nach dem Erscheinen von Sudoku Sweeper lässt sich das Spiel erstmals günstiger erwerben.

Sudoku Sweeper

Erst im April ist Sudoku Sweeper (App Store-Link) als 3,49 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad erschienen, jetzt lässt sich das mit fünf Sternen bewertete Spiel erstmals für nur 1,09 Euro installieren. Der Download ist 65 MB groß und funktioniert ab iOS 7 und neuer.

In Sudoku Sweeper werden Gameplay-Komponenten beider Titel vereint, indem auf einem mehrfarbigen Feld eine bestimmte Anzahl an Minen ausfindig gemacht werden muss. „Jede Reihe, Spalte und (farblich gekennzeichnete) Zone enthält eine Bombe und eine jeder der Zahlen“, so die Angabe der Entwickler. „Tippe auf Zahlen, vermeide Bomben“.

Ruhiger und intensiver Spielmodus

Dieses Vorhaben ist in den ersten Leveln mit einem kleinen Spielfeld von 4×4 Kacheln auch noch relativ einfach zu bewerkstelligen. Logisches Denken um bereits in den Reihen, Spalten und Farbzonen vorkommenden Zahlen ermöglicht es dem Spieler, diese ersten Puzzles ohne große Probleme zu bestehen. Kniffliger wird es dann aber bereits in der zweiten und dritten Runde, wenn die Spielfeldgröße auf 5×5 oder später auch auf 6×6 Felder ansteigt. Hat man aus Versehen auf ein Minenfeld getippt, ist die Partie beendet, und es heißt, mit den kleinsten aller Puzzles wieder von neuem zu beginnen.

Für zusätzliche Herausforderungen sorgt neben einem ruhigen Spielmodus ein intensiver Zeitmodus, in dem man nur wenige Minuten hat, um das jeweilige Level zu lösen. Ebenfalls vorhanden ist ein sogenannter „Wahnsinnsmodus“, der sich in den Einstellungen aktivieren lässt und den Schwierigkeitsgrad noch mal nach oben schraubt.

Die Macher von Sudoku Sweeper betonen, dass es Millionen von Spielbrettern gibt, die für lebenslange Abwechslung garantieren. Ebenfalls erwähnenswert: Das Puzzle kommt ohne jegliche In-App-Käufe oder Werbung aus, und bekommt daher von uns eine absolute Empfehlung für alle Freunde von anspruchsvollen, kniffligen Spielen.

WP-Appbox: Sudoku Sweeper (1,09 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Sudoku Sweeper: Kombination aus Sudoku und Minesweeper im 109 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Spotify will nicht bei StreamOn mitmachen

Spotify ist bislang noch immer nicht bei StreamOn verfügbar. Das ist vielleicht allerdings kein technisches Problem, viel mehr hat der Streamingdienst womöglich Gründe dafür dem Angebot nicht beizutreten. Viele Kunden der Deutschen Telekom können seit einiger Zeit die neue Option StreamOn buchen. Sie ermöglicht es Audio- und Videostreamingdienste zu nutzen, ohne dass es sich auf (...). Weiterlesen!

The post Bericht: Spotify will nicht bei StreamOn mitmachen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Verschlechterte Lieferzeit vor der WWDC

Shortnews: Wer momentan die aktuelle Variante des 15 Zoll MacBook Pro kaufen möchte, wird etwas mehr Zeit einplanen müssen. Die Lieferzeiten steigen nämlich auf den 7. bis 9. Juni an. Noch kürzlich waren hier wenige Tage angesetzt. Auch in den USA sind die Lieferzeiten deutlich verschlechtert.

Der Grund dafür ist wahrscheinlich ein neues Produktupdate des MacBook Pro zur Entwicklerkonferenz WWDC am 5. Juni. Dabei ist allerdings nicht mit größeren Aktualisierungen zu rechnen – Apple wird aller Voraussicht nach nur unter der Haube die Hardware auf den neusten Stand bringen.

Das 13 Zoll Gerät übrigens ist immer noch zum 31. Mai erhältlich. Wahrscheinlich waren hier schlicht noch mehr Modelle auf Lager. Dass Apple auf dem Event nur die größere Variante aktualisiert, ist eher unwahrscheinlich.

Auf der WWDC wird neben dem MacBook Pro wohl auch das MacBook und das günstige MacBook Air ein Prozessor-Update erfahren. Wie es um den iMac steht, ist unklar. Eine neue Version soll aber in diesem Jahr laut Apple noch folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manchester-Anschlag: iPhone rettete angeblich ein Leben

[​IMG]

Es ist in der Vergangenheit schon mehrmals passiert, dass Smartphones – auch iPhones – womöglich tödliche Projektile abgefangen haben und so zum Lebensretter wurden. Beim Anschlag in Manchester vor wenigen Tagen soll nun etwas ähnliches passiert sein. Wie die BBC berichtet, telefonierte eine Besucherin nach dem Konzert auf ihrem iPhone, als es zu dem Anschlag kam. Das iPhone hat dabei eine...

Manchester-Anschlag: iPhone rettete angeblich ein Leben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Falsches Pop-up Gewinnspiel stört beim Surfen

Ein Pop-up für ein falsches Gewinnspiel belegt derzeit viele Webseiten auf dem iPhone.

Auch andere Geräte sind von dem Problem betroffen, iPhones aber ganz besonders: Beim Start vieler großer Webseiten taucht in diesen Tagen bei vielen Usern ein Pop-up auf. Es lockt mit einem Gewinnspiel, bei dem ein iPhone 7 ausgeschrieben ist.

Natürlich handelt es sich dabei um eine Phishing-Attacke, die nach Nutzer-Daten aus ist. Klickt das Pop-up also in jedem Fall weg, wenn Ihr auch davon geplagt werdet: Tippt dazu erst auf den Schließen-Button – der Euch zur Gewinnspiel-Seite führt – und schließt dann den neu geöffneten Tab ohne weiter auf der Seite zu agieren.

Keine Lösung außer Wegklicken

Eine andere Lösung als dieses ständige Wegklicken haben betroffene User dabei auch gar nicht, wie Computer Bild berichtet.

Erst wenn die Betreiber der betroffenen Seiten wie der englische Blog The Verge oder SPIEGEL Online die Phishing-Werbung rausschmeißen, wird sie gänzlich verschwinden. Und wie lange es bis dahin noch dauert, ist unklar.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25friends

Endlich: Nach unserer erfolgreichen Testphase mit tausenden Usern ist die 25friends App endlich fertig und für euch alle verfügbar! Mit unserer 25friends App wirst du ganz einfach neue Leute in deiner Stadt kennenlernen! Leute im selben Alter und mit denselben Interessen. Ganz einfach neue Freunde finden – wie?

DIE APP LERNT DICH KENNEN
Nach dem Download der App kannst du dir ein Profil mit Alter, Namen und Foto anlegen. Mit ein paar einfachen Auswahl-Fragen findet die App heraus, was du für ein Typ Mensch bist und welche deine Interessen sind, um neue Leute kennenzulernen, die auch wirklich deine Freunde werden können.

DIE APP WARTET, BIS IHR 25 LEUTE SEID, DIE PERFEKT ZUSAMMENPASSEN
Anschließend wirst du einer Gruppe zugewiesen, die zu dir passt und die sich automatisch mit neuen Leuten füllt, die sich die App herunterladen. Die Gruppe füllt sich solange, bis ihr 25friends seid. Aber keine Sorge – das geht oft sehr schnell!

LERNT EUCH KENNEN, TREFFT EUCH AUF EIN BIER UND WERDET 25FRIENDS
Deine 25friends-Gruppe funktioniert wie ein moderner Messenger. Ihr könnt euch unterhalten, euch kennenlernen, Fotos, Videos und Sprachnachrichten senden und euch zusammen zu Events und Treffen verabreden.

GEHEIME EVENTS ERSTELLEN
Diese Funktion ist perfekt, um neue Freunde auch wirklich kennenzulernen! Erstellt innerhalb eurer Gruppe private Events, wie „Grillen bei Flo“ oder „Erstes Date im Park“, damit niemand aus der Gruppe ein Treffen verpassen kann. Neue Leute kennenlernen ist mit dieser App kinderleicht!

GUTSCHEINE UND VORTEILE IN EURER STADT SICHERN
Falls ihr mal nicht wisst, was ihr unternehmen sollt oder noch Inspirationen braucht, um neue Leute kennenzulernen, schlagen wir euch regelmäßig Events vor, an denen ihr zusammen oder alleine teilnehmen könnt, um noch mehr neue Freunde zu finden. Mit unserer App bekommt ihr zusätzlich noch Gutscheine in den jeweiligen Events für Freigetränke, freien Eintritt oder Prozente auf Essen und Trinken.

DAS PROBLEM
Vielleicht geht es dir, wie vielen Leuten, die wir kennengelernt haben und die ein bestimmtes Problem hatten: Du bist in eine neue Stadt gezogen – z.B. für ein Studium oder einen neuen Job. Noch einmal von vorne anfangen, neue Leute kennenlernen und so richtig durchstarten – das war der Plan! Und mit der Wohnungs-Zusage stand deinem Traum nichts mehr im Wege: Du würdest an sonnigen Tagen am See entspannen, Partys mit den coolsten Leuten der Stadt feiern und eine richtig coole Zeit in der neuen Stadt verbringen.
Aber in der neuen Stadt angekommen und festgestellt, dass man sich bei dem langweiligen Fernseh-Programm eingestehen muss, dass man alleine ja irgendwie nicht so Lust auf den See oder eine Party hat, wird dir eines klar: Du hast noch keine Freunde gefunden. Und das ist nichts Peinliches. Es ist leider ganz normal.

Fakt ist: Wenn du nicht sofort neue Leute kennenlernst, bist du sozial erst mal aufgeschmissen. Irgendwann geht dein Studium zwar los, wo du im Hörsaal die ersten Unterhaltungen mit neuen Leuten startest, die nach anfänglicher Euphorie aber dann doch im Sande verlaufen. Unternehmen tust du nur was mit deinen Kommilitonen, die du im schlechtesten Fall nach der zweiten Gruppenarbeit nie wiedersehen möchtest und die Wochenenden verbringst du mit deinem neuen Freund Netflix, dem Pizzaservice um die Ecke und vielleicht noch der Katze, die du mitgebracht hast.

Neue Freunde finden ist nicht für jeden einfach und vor allem schwierig, wenn du neu in der Stadt bist und noch gar keine Leute kennengelernt hast.

Mit 25friends haben wir eine App entwickelt, mit der wirklich jeder neue Freunde finden kann und die wir uns damals selbst gewünscht hätten. Gruppendynamik ist etwas tolles und Bindendes. Wir hoffen, dass ihr viele neue Leute kennenlernt und dabei neue Freunde findet, die euch noch lange erhalten bleiben.

25friends (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisco CCNA R/S (200-125): The Complete Course for $49

Everything You Need to Prepare For & Pass Cisco's New CCNA R/S 200-125 Certification Exam
Expires May 29, 2022 23:59 PST
Buy now and get 74% off

KEY FEATURES

Whether you're a novice or just need a refresher, this course has everything you need to prepare and pass the Cisco 200-125 certification. You'll acquire the knowledge and practice labs in this course to transfer to real world use as a Cisco or IT Professional.

    Access 271 lectures & 20.5 hours of content 24/7 Gain an in-depth understanding of networking, using routers & switches, & their various configurations & connections Learn how to configure default, static, & dynamic routing Comprehend how to manipulate each of the routing protocol attributes to meet network requirements Prepare yourself in Layer 2 technology & its various configurations Secure routers through the use of Access-list & configure different types of NAT

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Whether you are interested in the CCNA R/S, the CCENT, ICND2, the CCNP, or you just want to understand the key topics of these certification, taking one or all of Lazaro Diaz's courses, will get you a lot closer to that goal. Lazaro hosts a variety of courses covering not just Cisco, but also CompTIA and Microsoft. In 2017 he hopes to complete his second book based on all the Routing Protocols in 2017. His first book, "The Only IP Book You Will Ever Need!" is available on Amazon.

Laz is notorious for his nonchalant and unconventional way of teaching, and has quickly become an authority when it comes to the CCNA certification. Not to mention his achievement in being instrumental in getting his students certified.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisco CCNA IPv4 Course! for $34

Enhance Your Knowledge & Understanding of the IPv4 Protocol
Expires May 29, 2022 23:59 PST
Buy now and get 54% off

KEY FEATURES

The IPv4 protocol continues to be valuable in the modern workplace and this course will get you completely up to speed with it. More than just becoming comfortable with the IPv4 protocol, you'll also be prepared for any networking certification or Computer Science degree exam, or even Cisco certifications.

    Access 37 lectures & 4.5 hours of content 24/7 Learn IP addressing, subnetting, VLSM, route summarization, wildcard masking, & more Understand basic router administrative commands, configuring router interfaces, & more Assign IP addresses to PCs & routers Gain an understanding of the TCP/IP properties such as gateways

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Whether you are interested in the CCNA R/S, the CCENT, ICND2, the CCNP, or you just want to understand the key topics of these certification, taking one or all of Lazaro Diaz's courses, will get you a lot closer to that goal. Lazaro hosts a variety of courses covering not just Cisco, but also CompTIA and Microsoft. In 2017 he hopes to complete his second book based on all the Routing Protocols in 2017. His first book, "The Only IP Book You Will Ever Need!" is available on Amazon.

Laz is notorious for his nonchalant and unconventional way of teaching, and has quickly become an authority when it comes to the CCNA certification. Not to mention his achievement in being instrumental in getting his students certified.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Voice Wireless Bluetooth Earbuds 3.0 for $44

How Does Wireless Listening or Talking for Up to 8 Hours Sound?
Expires May 29, 2022 23:59 PST
Buy now and get 62% off




KEY FEATURES

Wireless earbuds are getting more and more popular, and 1Voice continues to change the game with the newest, 3.0 version of their hit Bluetooth buds. Capitalizing on their 100% wirefree design, each of these buds is ergonomically designed to sit comfortably in your ear while you run, work out, or go about your daily routine without falling out. Featuring elite 4.2 Bluetooth technology and insane battery life, you can also rest assured your soundtrack will be good to go all day.

    Specially designed to sit comfortably in your ears & not fall out as you move Each earbud includes a speaker, Bluetooth chip, battery & mic for great sound Work independently, or paired so you can use one or both Play for up to 8 hours without recharging Great for taking calls on the go No tangling wires!

PRODUCT SPECS

Details & Requirement

    CSR 4.2 Bluetooth Chipset Bluetooth range: up to 30 ft Stereo play time: 7-8 hours Mono play time: 8-10 hours Charging time: 1.5-2 hours cVc 6.0 active noise cancellation Impedance: 16Ω Sensitivity: 105 dB Frequency: 20Hz-20kHz

Compatibility

    Bluetooth 4.2-compatible devices

Includes

    1Voice Bluetooth Wireless Earbuds 3.0 Charging cable Carrying case 4 extra earphone tips
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisco CCNA CCENT / ICND1 (100-105): The Complete Course for $49

The Complete Guide to Prepare & Pass Cisco's CCENT Certification
Expires May 29, 2022 23:59 PST
Buy now and get 65% off

KEY FEATURES

The CCENT certification is the first needed to advance to other certifications within Cisco's CCNA track. Therefore, this class preparing you for the CCENT certification exam is an essential to your progression as a network administrator or IT professional.

    Access 91 lectures & 12.5 hours of content 24/7 Discuss TCP/IP networking Learn the fundamentals of ethernet LANs Explore the fundamentals of WAN Discover IPv4 addressing Get an introduction to the CLI Understand how to manage a Cisco network & familiarize yourself w/ Cisco devices

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Whether you are interested in the CCNA R/S, the CCENT, ICND2, the CCNP, or you just want to understand the key topics of these certification, taking one or all of Lazaro Diaz's courses, will get you a lot closer to that goal. Lazaro hosts a variety of courses covering not just Cisco, but also CompTIA and Microsoft. In 2017 he hopes to complete his second book based on all the Routing Protocols in 2017. His first book, "The Only IP Book You Will Ever Need!" is available on Amazon.

Laz is notorious for his nonchalant and unconventional way of teaching, and has quickly become an authority when it comes to the CCNA certification. Not to mention his achievement in being instrumental in getting his students certified.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Breed Raylan Men's Watches for $69

The Active & Professional Wear Watch You're Looking For
Expires July 29, 2017 23:59 PST
Buy now and get 87% off


KEY FEATURES

Built tough in a 316L surgical-quality stainless steel case, yet exhibiting the bold class of classic elegant watches, the Breed Raylan leaves no stone unturned in its mission to be the perfect everyday watch. A tachymeter, chronograph, and magnified date display round out the diamond pattern dial while the silicone strap is durable for active wear.

    Certified w/ 5 ATM water resistance Full-function chronograph, tachymeter on dial Luminous hands & markers Magnified date display

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    316L surgical quality stainless steel case Battery Japanese quartz movement Full-function chronograph Non-glare scratch-resistant mineral crystal Diamond pattern dial Tachymeter on dial Logo-engraved stainless steel caseback Crown protector Contour silicone strap Logo-engraved stainless steel clasp Luminous hands Luminous markers Magnified date display 5 ATM water resistance Single timezones Diameter: 42mm Case thickness: 12mm Case width: 46mm with crown, 42mm without Band width: 22mm near case, 20mm near buckle Brushed stainless steel black circle case Black analog dial with white markets and numbers Silver hands with black silicone band

Includes

    Breed Raylan Men's Watch (black)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moskito: Smartphone App Controlled Airplane for $44

Fly Through the Sky Right Out of the Box with This Intuitive Smartphone-Controlled Plane
Expires June 28, 2017 23:59 PST
Buy now and get 25% off




KEY FEATURES

This is one mosquito you'll want to keep around. Ready to fly directly out of the box, the Moskito is the intuitive plane you can control right from your smartphone. Simply attach the joystick to your phone screen and you can start weaving through the sky by just playing with your phone. Master the skies with enhanced speed control and intricate wing design, perfect for indoor or outdoor flying.

    Specially designed wings & the advanced app make flying easy Controlled by intuitive hand gestures on your smartphone by joystick or tilt modes Simple to connect & start flying w/ your smartphone immediately Designed to withstand impact & minimize harm to things around you in the event of a crash

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Flight time: up to 12 minutes Charge time: 20 minutes Weight: 18 g Length: 22 cm Wingspan: 22 cm Battery capacity: 80 mAh Material: EPP Range: up to 60 m Wireless standard: Bluetooth Smart

Compatibility

    iPhone 4s or later iPod touch 5th gen or later iPad 3rd gen or later iPad mini Android 4.3 or later

Includes

    Moskito Joystick USB charging cable User manual Spare propeller
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: