Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.178 Artikeln · 3,64 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Produktivität
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Lifestyle
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Bildung
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Unterhaltung
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Bildung
7.
Spiele
8.
Soziale Netze
9.
Navigation
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Post Malone
8.
Imagine Dragons
9.
Rudimental
10.
Kay One

Alben

1.
Helene Fischer
2.
P!nk
3.
Roland Kaiser
4.
Trailerpark
5.
Niall Horan
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Santiano
8.
Paul van Dyk
9.
Helene Fischer
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Bastian Bielendorfer
4.
Dan Brown
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Karin Slaughter
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Jürgen von der Lippe
Stand: 10:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

280 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. Mai 2017

Ticker: Rabatt auf "Warhammer 40.000: Dawn of War II"; ORF-Mediathek für Apple TV; Update für Carbon Copy Cloner

Rabatt auf "Warhammer 40.000: Dawn of War II" - das Strategiespiels wird vorübergehend für 9,99 statt 19,99 Euro im Mac-App-Store angeboten, auch "Warhamm

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elcomsoft will gelöschte iCloud-Notizen wiederherstellen können

Nach Informationen von Elcomsoft sollen mit der Anwendung „Phone Breaker” eigentlich gelöschte iCloud-Notizen auch jenseits von Apples 30-Tage-Undo-Zeitfenster wieder sichtbar gemacht werden können. Das würde die Sicherheit der iCloud deutlich heruntersetzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle: 12 aus 62 Mac-Programmen auswählen, 20 Dollar zahlen

BundleHunt hat den Startschuss für ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) gegeben. Statt einer vorgegebenen Auswahl kann sich der Anwender das Bundle selbst zusammenstellen. Aus 62 Programmen lassen sich zwölf auswählen, der Gesamtpreis beträgt 19,99 US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: 3D Touch deutlich teurer als erwartet

Apple iPhone 8: 3D Touch deutlich teurer als erwartet auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone 8 wird uns bis zum endgültigen Release noch oftmals beschäftigen. Unter anderem in Bezug auf die Produktion, die Gerüchten zufolge mit diversen Problemen aufwartet. Darüber hinaus sollten die Kosten bei der Produktion höher liegen als wohl zuvor gedacht.

Apple iPhone 8: 3D Touch wegen OLED teurer

Insbesondere ein Bauteil scheint dabei Probleme zu bereiten und teurer zu sein, als zuvor spekuliert. Nämlich die Technologie für 3D Touch, denn diese scheint bei dem geplanten OLED-Display schwieriger zu implementieren zu sein als geplant.

Während Apple derzeit noch zwischen 7 und 9 US-Dollar für die Sensoren für 3D Touch pro iPhone zahlen soll, scheint der Preis beim iPhone 8 deutlich zu steigen. Und zwar auf 18 bis 22 US-Dollar, was auch ein Grund ist, warum das iPhone 8 teurer sein soll als bisherige Modelle.

Probleme bei der Produktion könnte Start verzögern

Während die Implementierung von 3D Touch in die OLED-Displays für höhere Kosten sorgt, könnte auf der andere Seite das gleiche Bauteil die Produktion verzögern. Aus diesem Grund wurde darüber spekuliert, ob das iPhone 8 erst im November 2017 lieferbar sein wird.

Der Beitrag Apple iPhone 8: 3D Touch deutlich teurer als erwartet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuell zum Sparpreis: Withings Steel HR im iTopnews Test

Wir haben die vielseitige Sportwatch Withings Steel HR für Euch getestet.

Eine Uhr ist ein enorm persönlicher Gegenstand. Vom Design über den Tragekomfort bis hin zum Funktionsumfang muss alles genau stimmen, damit ein solches Gerät tagtäglich getragen werden kann.

Die Withings HR Steel – mit 36 und 40 mm Ziffernblatt, erstere nicht nur in Schwarz, sondern auch Weiß erhältlich – dürfte für einige User die richtige Balance in dieser Hinsicht treffen.

Vorab gesagt: Dieses Gerät ist kein Ersatz für eine Apple Watch, sie kommt nicht einmal annähernd an den Funktionsumfang von Apples Smartwatch heran. Weder ist ein Touchscreen noch eine breite Auswahl an Software im Konzept dieser Uhr vorgesehen.

Das ist aber kein Nachteil. Ganz im Gegenteil: Mit der Steel HR scheint Withings, letztes Jahr von Nokia übernommen, seine Gadget-Nische im Wearable-Bereich endgültig gefunden zu haben.

Diese Nische definiert die neueste Uhr durch eine Kombination aus hochwertig verarbeitetem Analog-Zifferblatt, Fitness-Features und unschlagbarem Preis. Auf diese drei Bereiche wollen wir uns daher auch in der Beschreibung und Bewertung fokussieren.

Design und Verarbeitung

An keinem Bauteil der Uhr ist materiell etwas auszusetzen. Das Metall des Gehäuses und der Schnalle ist gut verarbeitet, beim größeren Modell ist der Rahmen etwas dicker – was sie bei der schnörkellosen Form vielleicht etwas klobig erscheinen lassen mag, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Das mitgelieferte Armband ist aus flexiblem, haltbarem Kunststoff und lässt sich fast stufenlos verstellen und einfach abnehmen. Letzteres kann zum Beispiel dazu dienen, das Band mit einer teureren Leder-Version von Withings, die es in verschiedenen Farben gibt, auszutauschen.

Fitness-Features und App

Kern des schlichten, zahlenlosen Zifferblatts sind zwei runde Anzeigen. Die obere ist ein Display, die untere ein Erfolgsmesser, welcher zeigt, wieviele Schritte Eures Tagesziels Ihr erreicht habt.

Womit wir bereits mitten in der zugehörigen App wären, in der dieses Tagesziel eingestellt werden kann: Withings Health Mate. Die auch für ältere Versionen taugliche App wertet via Bluetooth alle Daten aus, die die Uhr mit den Sensoren sammelt – welche da wären: Herzsensor, Schritmesser, Entfernungsmesser und Zeitmesser.

Die passenden Infos könnt Ihr nicht nur auf dem iPhone, sondern auch per Drücken des Buttons auf der rechten Uhr-Seite am Steel-Display einsehen. Mit einem langen Druck ist es hier auch immer möglich, einen Trainings-Workout zu starten und später zu beenden.

Ergebnisse der Workouts werden in der App gespeichert – und zwar mit bestimmten Einstellungen für über 20 Sportarten. Sehr nützlich für Jogger, die auch Tennis spielen und ab und zu vielleicht auch zum Wandern gehen. Die Ergebnisse können mit Freunden – auch als Herausforderung – geteilt werden und als Anhaltspunkte für den Weg zu einem Zielgewicht dienen.

Tragt Ihr die Uhr nachts, ist sie überdies auch als Schlafüberwachungsgerät nutzbar. Sie registriert an Eurem Puls, in welcher Schlafphase Ihr Euch befindet und wann Ihr wach werdet. Am Morgen bekommt Ihr dann direkt einen Diagramm-Überblick über die Qualität Eures Schlafes der vergangenen Nacht geliefert.

Preis/Leistungs-Verhältnis

Apropos Qualität: Diese muss sich ja auch finanzierbar sein. Aber keine Sorge, auch hier ist die Withings HR Steel gut.

Wenn zu den vielen genannten Features nämlich noch die hervorragende Akkulaufzeit von bis zu 25 Tagen in die Wertung hinzugenommen wird, kann der Uhr für nur 159 Euro abschließend eine Top-Bewertung attestiert werden – und genau das tun wir auch.

Health Mate - Schrittzähler & Lebens-Coach Health Mate - Schrittzähler & Lebens-Coach
(1763)
Gratis (iPhone, 126 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR DIE WITHINGS HR STEEL
  • 10/10
    Benutzung - 10/10
  • 9/10
    Design - 9/10
  • 9/10
    Verarbeitung - 9/10
  • 10/10
    Preis/Leistung - 10/10
9.5/10

Das sagt iTopnews

Eine Uhr ohne viel visuellen Schnickschnack mit guter Ausstattung für Sportler – die aber genauso gut im Alltag und für gelegentliche Jogging-Sessions geeignet ist. Ein angenehm unkompliziertes Gerät, das jedem technikaffinen Freund analoger Uhren zu empfehlen ist.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak-Entwickler hackt NFC auf iPhone 6s

Jailbreak-Entwickler Elias Limneos hat es geschafft, das iPhone 6s, das mit einem NFC-Chip ausgerüstet ist, mit anderen NFC-Geräten kommunizieren zu lassen. Bisher hat Apple diese eigentlich selbstverständliche Funktion deaktiviert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airfoil: Update stellt volle Kompatibilität mit Apple TV wieder her

Der Softwarehersteller Rogue Amoeba hat das Musikstreaming-Programm Airfoil in der Version 5.6 veröffentlicht. Das Update stellt die volle Kompatibilität mit Apple TV wieder her. Zuvor konnte die Set-top-Box unter tvOS 10.2.x keine Musiksignale von einem Mac mit Airfoil empfangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stevie Wonder Konzert: Apple feiert Global Accessibility Awareness Day

Am gestrigen Tag wurde der Tag der Barrierefreiheit bzw. Global Accessibility Awareness Day begangen. Apple engagiert sich seit vielen Jahren für Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten und auch in diesem Jahr hat der iPhone-Hersteller den Tag der Barrierefreiheit entsprechend gefeiert.

Stevie Wonder Konzert: Apple feiert Global Accessibility Awareness Day

Rund um den Global Accessibility Awareness Day hat Apple mehrere Video online gestellt, um aufzuzeigen, wie behinderte Menschen bzw. Menschen mit einem Handicap auf die Bedienungshilfen von iOS, macOS, tvOS und watchOS zurückgreifen können, um ihr Leben zu erleichtern. Darüberhinaus hat Apple CEO Tim Cook drei Interviews gegeben.

Zum Abschluss des Tages und um den Tag noch einmal gebührend zu feiern, hat Steve Wonder ein Konzert auf dem Gelände des Apple Campus gegeben. Steve Wonder ist ein US-amerikanischer Soul- und Pop-Sänger, der unmittelbar nach seiner Geburt erblindete. Nichtsdestotrotz erhielt er die wichtigsten Preise der Unterhaltungsindustrie, inklusive den Grammy, Oscar und Globe. Ein idealer Künstler, um mit Apple den Global Accessibility Awareness Day zu feiern. Laut Apple ist Barrierefreiheit ein Menschenrecht und so entwickelt der Hersteller seine Produkte nicht nur für einen bestimmten Personenkreis, sondern für alle Nutzer.

In den letzten Jahren hat Apple bereits zahlreiche namhafte Künstler begeistern können, um auf dem Apple Campus in Cupertino aufzutreten. Unter anderen traten One Republic, Marion 5, Coldplay und viele weitere Künstler auf dem Gelände auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird angeblich drei neue MacBooks auf WWDC vorstellen

[​IMG]

Bloomberg will neue Details zur WWDC-Keynote am 5. Juni erfahren haben. Demnach wird Apple auf seiner Entwicklerkonferenz drei neue MacBooks präsentieren. Es soll sich dabei um ein neues MacBook Pro mit Kaby-Lake-Prozessor, ein neues MacBook 12" ebenfalls mit flotteren...

Apple wird angeblich drei neue MacBooks auf WWDC vorstellen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Percent Mate: iTopnews verlost Gratiscodes für 4,99-Euro-App

Wir verlosen fünf Promocodes des Prozentrechners Percent Mate für die Apple Watch.

Percent Mate hilft Euch dabei, auf der Apple-Watch schnell und einfach Prozentrechnungen durchzuführen sowie Prozentwerte zu ermitteln. Dabei wird die Zahleneingabe ganz simpel über die Digitale Krone der Uhr erledigt.

Alternativ steht aber auch immer noch ein klassisches Ziffernfeld zur Verfügung. Bis auf die dritte Nachkommastelle können die Werte dabei definiert werden.

Über Presets lassen sich die verschiedensten Prozentsätze noch schneller ausrechnen, egal ob es um Größenverhältnisse, Steuerrechnungen oder Trinkgeld im Restaurant geht. Ihr habt jetzt die Chance, diese App komplett gratis abzustauben.

Teilnahmebedingungen

Sendet uns eine Mail an gewinne@iTopnews.de mit dem Betreff: „Percent Mate“.

Einsendeschluss: Montag, 22. Mai (9 Uhr). Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Wer mehr als eine Mail schickt, schafft es aus Gründen der Chancengleichheit nicht in den Lostopf.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Teilnehmermails unverzüglich gelöscht. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Percent Mate Prozentrechner mit Crown Eingabe Percent Mate Prozentrechner mit Crown Eingabe
Keine Bewertungen
4,99 € (iPhone, 4.4 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spontaner Preisabfall: Kabelloser Kopfhörer Sennheiser HD 4.50 BTNC stark reduziert

Wenn Sie zu den Leuten gehören, die die Annehmlichkeiten von Preissuchmaschinen wie den Preisalarm nutzen, dann verpassen Sie sowieso keine Schnäppchen mehr. Doch besonders interessant sind die Graphen mit dem Preis für ein Produkt, und wie er sich über die letzten Monate und Jahre geändert hat. Beim kabellosen Kopfhörer Sennheiser HD 4.50 BTNC konnten Sie heute einen spontanen Preisabfall bemerken.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neues Mockup aus glaubwürdiger Quelle

[​IMG]

Die Gerüchteküche läuft auf Hochtouren: Aller Voraussicht nach wird Apple im September ein neues iPhone präsentieren. Damit wird dann auch das zehnjährige Jubiläum des bahnbrechenden Smartphones begangen. Details gibt es, wie immer, natürlich noch keine - jetzt sind aber neue Bilder eines Mockups aufgetaucht.

Die...

iPhone 8: Neues Mockup aus glaubwürdiger Quelle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Percent Mate: Schnelle Prozentrechnungen direkt auf der Apple Watch am Handgelenk erledigen

Wie viel Trinkgeld gebe ich, und sind 15 Prozent Rabatt auf meinen Einkauf wirklich eine große Ersparnis? Wer sich diese Fragen stellt, sollte auf die kleine App Percent Mate setzen.

Percent Mate 1

Percent Mate (App Store-Link) gehört zu den aktuellen Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort zum Preis von 4,99 Euro auf das iPhone herunterladen. Die Anwendung benötigt nur knapp 5 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 10.3 zur Installation und verfügt über eine deutsche Lokalisierung.

„Percent Mate ist ein Prozentrechner für das Handgelenk“, so schreibt der Entwickler Gusztav Hoffer über seine Neuveröffentlichung in der App Store-Beschreibung. „Ideal für Beruf, Alltag und Freizeit. Percent Mate erlaubt die Zahleneingabe über eine Nummerntastatur oder über die digitale Krone der Apple Watch.“

Nach der Installation auf dem iPhone wird Percent Mate im Regelfall auch direkt automatisch auf die Apple Watch geladen. Dort lässt sich die kleine, praktische Anwendung dann über das App-Menü aufrufen – oder bei häufiger Nutzung auch in den Einstellungen der Smartwatch gleich ins Dock ablegen.

Zwei Prozentrechner für verschiedene Kalkulationen

Bildschirmfoto 2017-05-19 um 15.30.52

Percent Mate bietet über mehrere Bildschirme in der Apple Watch-App zwei verschiedene Prozentrechner, mit denen sich jeweils bestimmte Kalkulationen ausführen lassen. „Zu den möglichen Einsatzbereichen zählen: Zuwachsraten, Rücklaufquoten, Fehleranteil, Gewicht Zu-/Abnahme, (Mengen-) Rabatte, Sparziele, ROI, G&V, Messtoleranzen, Umrechnungen, Gebühren, Abschläge, Rabatte, Zinsen (Soll und Haben), Trinkgeld (mit Split-Funktion), Mehrwertsteuer (Netto + MwSt. = Brutto und Brutto – MwSt. = Netto) beziehungsweise Steuern im Allgemeinen“, so die Aussage des Entwicklers.

Die Anwendung lässt sich übrigens völlig autark ohne Zurhilfenahme des iPhones auf der Apple Watch verwenden, und bietet auf einem der eingebundenen Bildschirme sogar noch Platz für Einstellungsmöglichkeiten der beiden Rechner sowie eine kleine Bedienungsanleitung. Obwohl ich persönlich den Preis für einen wenn auch durchdachten und ansehnlichen kleinen Prozentrechner als etwas zu hoch empfinde, kann die App bei der entsprechenden Zielgruppe sicher regen Anklang finden und das Alltags- bzw. Berufsleben deutlich erleichtern.

WP-Appbox: Percent Mate Prozentrechner mit Crown Eingabe (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Percent Mate: Schnelle Prozentrechnungen direkt auf der Apple Watch am Handgelenk erledigen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liest russisches Tool aus iCloud gelöschte Notizen?

Ein Forensik-Tool aus Russland soll gelöschte iCloud-Notizen wiederherstellen können.

Eigentlich sollte erwartet werden, dass gelöschte Notizen auch sicher digital vernichtet werden. Dem scheint jedoch nicht so zu sein. Die Entwickler von Elcomsoft haben uns heute per Mitteilung informiert, dass sie angeblich einen Weg gefunden haben, weiterhin auf die gelöschten Notizen zuzugreifen.

Gelöschte iCloud-Notizen weiter lesbar

Die aktuellste Version der speziellen Software, deren Namen wir hier absichtlich publizieren, ermöglicht das Auslesen der Notizen inklusive Datei-Anhänge direkt aus der iCloud.

Ähnliche solche Fälle sind bereits in der Vergangenheit aufgetaucht, zuletzt beim Browser-Verlauf, der nicht sauber gelöscht wurde.

Noch mal Thema Sicherheit: Im Februar ist ein Beats-Headset auf dem Kopf einer Frau in einem Flugzeug in Brand geraten. Sie erlitt Verletzungen im Gesicht und an den Händen. Ihr habt womöglich davon gelesen.

Batterien verursachen Brand

Apple hat den Fall untersucht und herausgefunden,  dass die AAA-Batterien Schuld tragen, die von der Frau selbst gekauft und eingesetzt wurden.

Unbekannt bleibt, von welcher Marke die Batterien stammen, die die Explosion ausgelöst haben sollen, wie 9to5Mac berichtet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Abos lassen sich ab 2018 in der gesamten EU nutzen

Nach der Abschaffung der Roaming-Gebühren (ab dem 15. Juni 2017) fällt eine weitere lästige Hürde für Konsumenten in Europa.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 19/17

Lange hatte sich Nintendo geziert, seine legendären Videospiel-Helden auch auf das iPhone und das iPad zu bringen. Nachdem man erste Erfahrungen mit Miitomo gesammelt hatte, folgte Ende vergangenen Jahres schließlich auch der weltbekannte italienische Klempner in Super Mario Run. Im kommenden Jahr nun könnte es noch einmal richtig interessant werden. So berichtet das Wall Street Journal, dass Nintendo offenbar plant, The Legend of Zelda in den iOS AppStore zu bringen. Ende dieses Jahres soll zunächst Animal Crossing für iPhone und iPad erscheinen, irgendwann danach dann auch Zelda. Während dies für alle Videospiel-Fans ein absolutes Highlight darstellen dürfte, sind aktuell noch keine weiteren Details bekannt. Dies betrifft unter anderem auch das Vertriebsmodell und den eventuellen Preis. In jedem Fall scheint Nintendo nun endgültig umgedacht und die Reichweite der iOS-Plattform endlich erkannt zu haben. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Things 3
Things ist vermutlich eine der am ältesten eingesessenen To-Do-Apps im AppStore und wurde über die Jahre hinweg immer auf dem aktuellen Stand der Technik und der Möglichkeiten von iOS gehalten. In der zurückliegenden Woche nun ist mit Things 3 eine komplett runderneuerte Versuon der beliebten App erschienen. Und wie schon an der Icon-Reihe oben zu sehen ist, gibt es die App so ziemlich auf jeder Plattform, also auch in einer eigenständigen Version für das iPad (€ 17,99 im AppStore) und den Mac (€ 43,99 im Mac AppStore). Die iPhone-App enthält zudem auch noch eine Erweiterung für die Apple Watch. In Version 3 präsentiert sich Things in einem komplett neuen Design und diversen neuen Features gibt. Ein Importer erlaubt die Übernahme von Tasks aus der vorherigen Version und alle Bestandskunden erhalten bis zum 25. März einen Rabatt in Höhe von 20%. Neu ist unter anderem ein spezieller "Heute"- und ein "Diesen Abend"-Bereich, die dabei helfen sollen. seinen Tag besser zu planen. Hinzu gesellen sich zeitgesteuerte Erinnerungen, Checklisten und vieles mehr. Nach wie vor (oder mehr denn je) eine der besten Produktiv-Apps im AppStore!



YouTube Direktlink

Download € 8,99
   

Percent Mate
Während sich die eine oder andere namhafte App von der Apple Watch in den vergangenen Woche wieder verabschiedete, gab es in dieser Woche einen Neuzugang auf der Watch, den man sich durchaus einmal genauer anschauen sollte. Percent Mate ist, wie es der Name schon vermuten lässt, ein vielseitiger Prozentrechner für das Handgelenk. Die Zahleneingabe erfolgt dabei wahlweise über eine Nummerntastatur oder über die Digital Crown. Zur Feinjustierung lassen sich Ergebnisse mit den -/+ Tasten adjustieren. Wie hoch ein inkrementeller Schritt sein soll, kann dabei frei konfiguriert werden. Es gibt sogar kleine Diagramme, mit denen sich der Prozentanteil visualisieren lässt. Auf diese Weise hat man stets einen schnellen Rechner für Rabatte, Steuern, Umrechnungen und Trinkgeld mit dabei. Dabei braucht die App nicht mal eine aktive Verbindung zum iPhone. Sogar eine kleine Bedienungsanleitung ist mit an Bord. Ein schönes Beispiel, wie man die Apple Watch sinnvoll mit einer App bestücken kann!

VERLOSUNG: Als besonderes Schmankerl hat mir der Entwickler der App vier Gutscheincodes zur Verfügung gestellt, mit der sich die App kostenlos aus dem AppStore laden lässt und die ich an dieser Stelle gerne verlose! Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, hinterlässt bis heute, 19. Mai 2017 um 23:59 Uhr einen entsprechenden Kommentar zu diesem Artikel. Wichtig: Unbedingt eine gültige E-Mail Adresse im dafür vorgesehenen und nicht veröffentlichten Feld angeben! Eine mir vertraute Glücksfee wird dann aus allen Kommentaren die Gewinner ermitteln! Diese werden von mir morgen per E-Mail benachrichtigt und erhalten den Promocode. Bitte checkt hierzu auch euren Spam-Ordner. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Viel Glück!

Download € 4,99
   

Steredenn
Wer mal wieder Lust auf einen klassischen Weltraum-Shooter hat, sollte definitiv mal einen Blick auf die Neuerscheinung Steredenn werfen. Hier kann nämlich nicht nur das Gameplay, sondern auch der Umfang begeistern. So stehen einem unter anderem 35 unterschiedliche Waffen zur Verfügung, mit denen man sein Raumschiff ebenso ausstatten kann, wie mit verschiedenen Upgrades. Hiermit werden dann normale Gegner und die deutlich stärkeren Endgegner in den verschiedenen, abwechslungsreich gestalteten Leveln bekämpft. Dabei ist die Stärke der Gegner und damit auch der Schwierigkeitsgrad fortlaufend steigend. Gute, alte Arcade-Action!



YouTube Direktlink

Download € 4,49
   

Old Man's Journey
Witzige Story, cooles Gameplay und tolle Grafik ergeben in der Regel von Natur aus schon mal einen interessanten Neuzugang für den AppStore. Und genau das trifft auch auf Old Man’s Journey zu. Dabei wird die vielschichtige Geschichte eines alten Mannes erzählt - und das vollkommen ohne Worte. In wunderschön gezeichneten Bildern begleitet man den alten Mann dabei auf seiner Reise in die Vergangenheit seines eigenen Lebens, indem man einfach mit den verschiedenen Objekten und Menschen per Touchgesten interagiert. Und so fesselt das Spiel mit seinen handgemalten Illustrationen und dem passenden, originalen Soundtrack von der ersten Minute an. Eines der Highlight des Jahres bis hier hin!



YouTube Direktlink

Download € 5,49
   

Race for the Galaxy
Der eine oder andere mag diesen Titel bereits als klassisches Brettspiel kennen - nun steht es auch in einer Version für das iPhone und das iPad bereit. Mithilfe von Karten versucht man hier Planeten zu besiedeln und neue Technologien zu entwickeln, um auf diese Weise das eigene Imperium strategisch immer weiter auszubauen. Dabei wird von allen Mitspielern stets im Geheimen und vor allem gleichzeitig der nächste Schritt gewählt und dieser dann gemeinsam aufgedeckt. Die Möglichkeiten sind dabei äußerst vielfältig, so dass das Spiel immer wieder ungeahnte Wendungen nehmen kann. Dabei können ein bis vier Spieler teilnehmen und entweder gegen den Computergegner oder im Netzwerk-Multiplayermodus spielen. Klasse Umsetzung!



YouTube Direktlink

Download € 7,99
   

Beholder
Normalerweise ist es in Videospielen ja immer dieselbe Story. Der Spieler übernimmt die Steuerung des Helden und rettet als dieser wahlweise die holde Maid oder gleich die ganze Welt. In Beholder ist dies anders. Hier schlägt man sich auf die dunkle Seite der Macht und erpresst in einer düsteren, dystopischen Zukunft die Einwohner eines Wohnblocks, spioniert sie aus und führt weitere fiese Aufträge im Auftrag der bösen Herrscher aus. Dabei hat man allerdings stets die Möglichkeit, durch das eigene Handeln und die eigenen Entscheidungen Einfluss auf den Fortgang der Story zu nehmen. Hinter all dem kann man sogar einen ernsten Hintergrund sehen, denn die Handlung regt durchaus dazu an, die reale Welt und uns selber zu hinterfragen. Spätestens wenn man den eigenen Vater verraten soll, könnten einem Zweifel kommen. Und so kann man sich am Ende auch gegen die Regierung stellen, wodurch man sich aber selber in die Schusslinie begibt. Klasse Spiel mit viel Unterhaltung und einem ernsten Hintergrund.



YouTube Direktlink

Download € 5,49
   

Lost Frequency
Weniger grafische Abwechslung ist fast nicht möglich und doch hat Lost Frequency jede Menge Potenzial einen auf Dauer an das iPhone-Display zu fesseln. Mit einem Weltraum-Scanner kommt man versehentlich in Kontakt mit Captain Paul Renzo vom Orion Project. Dieser ist Weltraumforscher der Alliierten Weltraumforschungsgenossenschaft, der seine Mannschaft verloren hat und auf einer fremden Welt gestrandet ist. Nun liegt es also am Spieler, ihn aus seiner lebensbedrohlichen Situation zu befreuen. Hierzu gilt es zunächst auf Basis verschiedener Hinweise herauszufinden, wie er in diese Situation geraten und was passiert ist. Dabei beeinflussen die getroffenen Entscheidungen unmittelbar die Situation von Captain Renzo, wodurch das Spiel jedes Mal anders verläuft.



YouTube Direktlink

Download € 2,29
 

Kostenlose Apps

Faraway: Puzzle Escape


Im beliebten Genre der Puzzler stellen sogenannte Room-Escape Spiele eine eigene Kategorie dar. Hierbei geht es darum, sich durch das Lösen eines Rätsels (oder Puzzles) aus einem Raum oder einer Umgebung zu befreien. Faraway bringt hierzu zunächst einmal 18 verhältnismäßig große 3D-Leveln mit, die in einer Art Tempel-Design gehalten sind. Um aus dem jeweiligen Tempel zu entkommen, muss der Spieler ein Portal aktivieren. Hierzu muss man dieses jedoch erst einmal erreichen, wozu man die verschiedenen Objekte in den Levels so einsetzen muss, damit dies gelingt. Neben der Suche nach einem Weg zum Portal sollten aber auch hier und da Teile eines mysteriösen Tagebuchs eingesammelt werden, die zusammengesetzt die Hintergrundstory von Faraway erklären. Die ersten neun Level sind kostenlos im Spiel enthalten, die restlichen neun lassen sich bei Gefallen per In-App Purchase nachladen.



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

SwiftKey
In den vergangenen Monaten ist es merklich ruhig geworden um die einst sehnlichst herbeigesehnten alternativen Tastaturen. Einer der prominentesten Vertreter war in den ersten Wochen war seinerzeit SwiftKey. In der zurückliegenden Woche ist die Tastatur nun in Version 2.0 erschienen und bringt neben der Unterstützung für 68 neue Sprachen auch ein überarbeitetes Design, eine aktualisierte Emoji-Ansicht und neue Einstellungen mit. Ebenfalls an Bord: Die beiden neuen animierten und in drei Farben verfügbaren Themes "Zig Zag" und "Cogs". Vielleicht eine gute Gelegenheit, um doch nochmal eine alternatice Tastatur auszuprobieren.

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Parlament kippt Geoblocking für Streamingdienste

Ab 2018 ist Geoblocking in der EU erstmal kein Thema mehr. Wer einen deutschen Netflix-Account hat, soll damit auch in anderen EU-Ländern gucken können. Vielreisende werden es danken.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED-iPhone 8: 3D-Touch-Modul erhöht Materialkosten

Das iPhone 8 wird kein Schnäppchen werden, dies haben uns schon mehrere Analysten prophezeit. Hierfür wird in erster Line das erwartete OLED-Display verantwortlich gemacht. Wie Economic Daily News nun erkannt hat, steigern auch neue 3D-Touch-Komponente die Produktionskosten.

Gestiegene Materialkosten für 3D Touch

Das iPhone 8 wird in vielen Bereichen auf eine neue Technik setzen, was sich natürlich auch auf den Verkaufspreis auswirken wird. Einige Analysten erwarten für das Jubiläums-iPhone sogar einen Verkaufspreis jenseits der 1000 US-Dollar.

DigiTimes beruft sich nun auf das chinesische Wirtschaftsmagazin Economic Daily News und kann erste Zahlen der Produktionskosten liefern. So wird ein druckempfindliches OLED-Display weit mehr kosten, als die alte LCD-Variante. Aktuell kostet ein 3D-Touch-Modul für das iPhone 7 zwischen 7 und 9 US-Dollar. Die neue Version wird Apple jedoch rund 18 bis 22 US-Dollar pro Stück kosten.

Der Preissprung soll dem komplizierteren Produktionsprozess der dünnschichtigen Touch-Sensoren geschuldet sein. Weiterhin benötigt das druckempfindliche OLED-Display eine zusätzliche, beidseitige Glasbeschichtung als Schutz, da das Panel empfindlicher als sein Vorgänger ist.

DigiTimes merkt an, dass bei der neuen Technik gewöhnlich mit einer Preissteigerung von rund 50 Prozent zu rechnen ist. Apples Zulieferer TPK Holdings scheint jedoch mehr als das doppelte zu verlangen. Warum Apple bereit ist, diesen Preis zu zahlen, bleibt ungeklärt. Möglicherweise spielt hier auch eine Integration des Touch ID Sensors in das Display eine Rolle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Ideenvideo zeigt überfällige iPad-Verbesserungen

Ios11 IpadEine systemweite Drag-and-Drop-Funktion, eine „Shelf“ genannte Ablage für kopierte Inhalte, eine verbesserte Auswahl von Anwendungen im Zwei-Fenster-Betrieb, ein vollwertiger Finder und ein überarbeitetes, freundlicheres Design. Auf der Wunschliste: Eine systemweite Drag-and-Drop-Funktion Dies sind die Funktionen, die das jetzt veröffentlichte iOS 11 Konzept-Video von Sam Beckett und Federico Viticci anschaulich demonstriert und Apples Entwicklern ins Pflichtenheft […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dawn of Crafting: Tolles Zivilisations-Spiel mit Elementen von RPG, Puzzle und Adventure

Ein Mensch in der Steinzeit hat es beileibe nicht einfach im Alltag. Das erfährt man im neuen Spiel Dawn of Crafting.

Dawn of Crafting

Dawn of Crafting (App Store-Link) steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber vor kurzem ein größeres Update spendiert bekommen, so dass auch wir nun einen genaueren Blick auf die App werfen. Das Crafting-Game kann zum Preis von 3,49 Euro aus dem App Store geladen werden und kommt als Premium-Titel ohne In-App-Käufe oder Werbung aus. Für die Installation sollte man neben iOS 8.0 auch mindestens 72 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. Auch Englischkenntnisse sind von Vorteil, denn eine deutsche Sprachversion gibt es für Dawn of Crafting bisher nicht.

Die Entwickler von Demi and Goku aus dem türkischen Ankara beschreiben ihren Titel als „einzigartiges iOS-Game über Crafting im Steinzeitalter“ auf ihrer Website. Die Geschichte dreht sich um einen verlorenen jungen Homo Sapiens, dessen Dorf vom Homo Erectus zerstört wurde. Meister Crafter Alf, einer der besten Handwerker des Zeitalters, lehrt dem Jungen die feinen Techniken des Handwerks.

So erlernt man alles, was es zum Überleben braucht: Verbessert die eigenen Fähigkeiten, entdeckt neue Rezepte und stellt eine Menge von Gegenständen her. Alles beginnt mit dem Bau eines neuen Dorfes mit Alf. Gelegentlich besuchen andere Leute, wie Kaufleute, Spieler, Neandertaler, Diebe und Geschichtenerzähler die neue Siedlung und hinterlassen ihre Spuren. Der junge Crafter lernt fortwährend hinzu und eignet sich die feinen Künste des Handwerks und des weiteren Fortschritts der Menschheit an.

Locker mehr als 20 Stunden Spielzeit in Dawn of Crafting

Laut Angaben der Entwickler hält Dawn of Crafting zahlreiche Stunden an Gameplay für den Spieler bereit – 20 Prozent der Gamer verbrachten mehr als 20 Stunden damit, 10 Prozent sogar über 40 Stunden. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Fähigkeiten und Rezepte – man fängt mit simplen Steinen und Bananen an – bekommt man vom Lehrmeister Alf immer wieder Feedback, kleine Quests und ganz nebenbei auch eine umfassende Story erzählt. Bereits nach kurzer Zeit wird einem ein kleines Helferlein zur Seite gestellt, Minion, der zwar anfangs etwas unterbelichtet ist, aber freudig jede Menge Ressourcen heran schafft. In einem eigenen Rezeptbuch werden außerdem alle bereits erfolgreichen Produktionsprozesse gesammelt.

Wer sich demnach für Crafting- und Aufbauspiele mit kleinen Rollenspiel- und Puzzle-Elementen begeistern kann, sollte sich diesen Titel definitiv genauer ansehen. Dawn of Crafting überzeugt mit einem einfach zu erlernenden, aber langzeitmotivierenden Gameplay, zahlreichen Herausforderungen und zu entdeckenden Rezepten. Vor allem Fans von Doodle God oder Minecraft dürften an diesem Spiel Gefallen finden. Weitere Eindrücke findet ihr abschließend im kleinen YouTube-Trailer.

WP-Appbox: Dawn of Crafting (3,49 €*, App Store) →

Der Artikel Dawn of Crafting: Tolles Zivilisations-Spiel mit Elementen von RPG, Puzzle und Adventure erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CarPlay: Ford bringt umfassendes Update

Apple CarPlay: Ford bringt umfassendes Update auf apfeleimer.de

Auch wenn das Apple Car mit Sicherheit deutlich interessanter ist als Apple CarPlay, spielt die Infotainment-Software dennoch eine größere Rolle für Apple. Erfreuliche Neuigkeiten gibt es nun für Besitzer eines Ford-Modells aus dem Jahre 2016 (Baujahr entsprechend 2015).

Apple CarPlay: Ford mit größerem Update

Für diese hat Ford nämlich ein umfassendes Update veröffentlicht, das zur SYNC-3-Software gehört. Welche Modelle hierzu gehören, lässt sich auf der offiziellen Website von Ford entnehmen. Die Installation ist dabei auf zwei verschiedene Arten und Weisen möglich

Zum einen über WiFi, sollte das eigene Ford-Modell über eine WiFi-Konnektivität verfügen. Zum anderen über einen USB-Stick, auf den vorab das Update gespeichert wird. Das SYNC-3-Update für Ford-Modelle des Jahres 2017 (Baujahr: 2016) wurde bereits im Sommer des vergangenen Jahres veröffentlicht.

Update bezieht sich auch auf Android Auto

Mit dem Update bringt Ford einen Support für Apple CarPlay mit sich. Darüber hinaus stellt das Update den Nutzern auch die Option zur Verfügung, Android Auto zu verwenden. Damit hat Ford seinen Kunden eine interessante Möglichkeit geboten, um künftig mehr Smart-Features im Auto zu verwenden.

Der Beitrag Apple CarPlay: Ford bringt umfassendes Update erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Konferenz zur Mac- und iOS-Automation

Neue Konferenz zur Mac- und iOS-Automation

Sal Soghoian, der lange Jahre bei Apple für AppleScript, Automator und andere Automatisierungstechniken verantwortlich war, lädt im August nach Santa Clara.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Akku von Anker fürs MacBook Pro jetzt verfügbar

Über den cleveren Satechi-USB-C-Hub fürs MacBook Pro haben wir schon informiert.

Doch auf dem Zubehör-Markt tut sich aktuell für MacBook-Pro-Besitzer noch mehr. Es gibt gute Neuigkeiten von Anker. Der neue – zuletzt vergriffene – Power-Akku fürs MB Pro 2016 ist seit wenigen Minuten wieder verfügbar.

Endlich wieder in Deutschland erhältlich

Mit dem Anker PowerCore+ 26800mAh hat der beliebte Zubehör-Anbieter jetzt eine neue spezielle Powerbank in den Handel gebracht. Dieser externe Akku mit 26.800 mAh lädt nicht nur Euer iPhone und iPad, sondern auch das neue MacBook Pro 2016.

Neben zwei USB-Ports mit 3A verfügt die neue Powerbank auch über einen USB-C-Ausgang mit 30 Watt. Dank Power Delivery kann der Akku das MacBook und das MacBook Pro mit maximaler Geschwindigkeit aufladen.

Anker legt dem externen Akku neben einem Micro-USB-Kabel auch ein USB-C-auf USB-C-Kabel bei. Die Powerbank lässt sich in viereinhalb Stunden wieder komplett aufladen. Preislich liegt das neue Kraftpaket bei 75,99 Euro.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: NFC Schnittstelle gehackt!

iPhone: NFC Schnittstelle gehackt! auf apfeleimer.de

NFC ist seit dem iPhone 6 in Apple Smartphones integriert. NFC, also Near Field Communication, wird im Apple iPhone vor allem für die kontaktlose Bezahlung per Apple Pay genutzt. Über den eingebauten NFC Chip „spricht“ das iPhone mit dem Bezahlterminal an der Kasse. Bei zahlreichen Android-Smartphones wird NFC auch zur Interaktion mit anderen Geräten wie Lautsprecher, Kopfhörer aber auch Smart-Home Anwendungen, die mit NFC gesteuert werden können.

NFC im iPhone nur für Apple Pay

Während viele Android Smartphones dem Betriebssystem und dem Nutzer die volle Kontrolle über die NFC Schnittstelle überlassen, schränkt Apple den Zugriff auf die NFC Schnittstelle in iOS stark ein. Dem bekannten Jailbreak Hacker Elias Limneos ist es gelungen, mit dem NFC Chip des iPhone 6s zu kommunizieren und zeigt in seinem Proof of Concept Video sein gejailbreaktes iPhone 6s mit iOS 10. Bei Annäherung eines NFC Tags erkennt dies das iPhone und sein Tweak zeigt per Notification an, dass sich der NFC Tag in der Nähe befindet. Sobald der NFC Tag sich vom Gerät entfernt, meldet dort eine Benachrichtigung dem Nutzer.

YouTube Video

Zum aktuellen Zeitpunkt ist der „NFC Enabler“ von Elias Limneos nur ein Machbarkeitsstudie und in einem frühen Entwicklungsstand. In Zukunft wäre jedoch durchaus denkbar, dass per Jailbreak Tweak Dateien zwischen Geräten über NFC ausgetauscht werden könnten und die Nutzung der NFC Schnittstelle komplett dem User überlassen wird.

Dies ist vor allem vor dem Hintergrund interessant, dass Apple die NFC Schnittstelle im iPhone sicherlich nicht für Entwickler öffnen wird – aus Gründen der Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Der Beitrag iPhone: NFC Schnittstelle gehackt! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad Pro 10.5: Produktion soll zulegen

Apple iPad Pro 10.5: Produktion soll zulegen auf apfeleimer.de

Das Apple iPad Pro 10.5 war bereits mehrfach Thema der Gerüchteküche, insbesondere wurde eine Vorstellung zu Beginn des Jahres kolportiert. Mittlerweile ist klar, dass das iPad Pro 10.5 noch immer nicht vorgestellt wurde, es könnte aber eine Präsentation in Kürze erfolgen.

Apple iPad Pro 10.5: Produktion nimmt Fahrt auf

Passend dazu hat Digitimes nun berichtet, dass die Produktion des iPad Pro 10.5 Fahrt aufnehmen soll. Alleine für den Juli dieses Jahres sei geplant, die Produktionsmenge auf 600.000 Exemplare pro Monat zu erhöhen.

Aktuell liegt die Produktionsmenge noch bei 500.000 Modellen pro Monat, was eine entsprechende Steigerung um 100.000 Exemplare bedeuten würde. Insgesamt sollen in diesem Jahr rund fünf Millionen Exemplare des iPad Pro 10.5 produziert werden. Zumindest laut Ansicht diverser Experten.

Vorstellung zur WWDC 2017 als Option genannt

Die offizielle Präsentation des iPad Pro 10.5 soll zur World Wide Developers Conference 2017 erfolgen. Diese findet am 05. Juni dieses Jahres statt und soll einige Neuerungen mit sich bringen. Es dürfte spannend zu sehen sein, ob auch das neue iPad Pro 10.5 hierzu gehören wird.

Der Beitrag Apple iPad Pro 10.5: Produktion soll zulegen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue DTP-Software QuarkXPress 2017 für Vorbesteller verfügbar

Der Softwarehersteller Quark hat heute den Startschuss für die im März angekündigte DTP-Anwendung QuarkXPress 2017 gegeben. Das Programm ist ab sofort für Vorbesteller verfügbar, der reguläre Verkauf beginnt am 24. Mai – an diesem Tag wird auch eine Demoversion erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So machst Du mit iPhone oder iPad aus Deinen Fotos echte Kunstwerke

Brushstroke IconDie gerade kostenlose Kunst-App Brushstroke verwandelt Deine Fotos mit einem Fingertipp in wunderschöne Gemälde. Bearbeite, signiere und teile Dein Werk auf Instagram, Twitter und Facebook. Diese App bietet viele Stile, die als Filter Deine Fotos künstlerisch verändern. Zusätzlich bietet die noch Einstellmöglichkeiten für Helligkeit, Kontrast, Sättigung und diverse andere Foto-Eigenschaften.

Es empfiehlt sich, einfach mal mit einem Bild aus dem Foto-Archiv anzufangen und die verschiedenen Stile auszuprobieren und dann noch anzupassen.

Ab iPhone 5S, iPad Air und iPod Touch 6 oder neuer kannst Du auch Videos in bewegte Gemälde umwandeln. Je nach Gerät geht das in einer Auflösung bis 4K. Das kostet allerdings einmalig 1,09 Euro als In-App-Kauf. Im App Store ist das zunächst nicht ersichtlich.

Funktionen der App:

  • Wandle Dein Foto automatisch in einen von vielen Malstilen um. Die Auswahl ist groß, aber es passt natürlich nicht jeder Stil zu jedem Motiv.
  • Experimentiere mit verschiedenen Farbpaletten
  • Passe Dein Gemälde an, um genau die richtige Optik zu erhalten
  • Wähle aus einer Vielzahl an Leinwänden und Oberflächen
  • Signiere Dein Gemälde, um es zu personalisieren.
  • Teile Dein Kunstwerk auf Instagram, Twitter und Facebook

Ein weiterer In-App-Kauf komplettiert die App mit einem Illustrationspaket mit weiteren 28 Stilen, 20 vordefinierten Farben und 12 Leinwänden zu 1,09 Euro. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Ein Problem gab es bei mir mit der Signatur, wenn das Bild im Querformat ist, dann muss man etwas tricksen, da die Signatur sonst von unten nach oben läuft. Das sollte noch gefixt werden. Da die Filter gut sind und man mit der App ordentliche Ergebnisse erzielen kann, empfehle ich den Download.

Brushstroke läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.1 oder neuer. Die App braucht 61,4 MB, ist englisch-deutsch und kostet normalerweise 3,99 Euro.

In Brushstroke stehen einige Kunststile zur Auswahl. Mit Farben und Leinwand-Strukturen kann man die Auswahl noch ergänzen.

In Brushstroke stehen einige Kunststile zur Auswahl. Mit Farben und Leinwand-Strukturen kann man die Auswahl noch ergänzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morpheus Labs: Magnetische Fahrradhalterung jetzt auch für das iPhone 7

RadhalterungDer in Köln ansässige Zubehör-Anbieter Morpheus Labs hat sein Angebot an magnetischen Fahrradhalterungen jetzt um eine überarbeitete Version für das iPhone 7 ergänzt. Das BikeKit M4s orientiert sich funktional an dem im Februar 2016 vorgestellten Vorgänger, dem BikeKit M4, setzt jedoch auf eine dünnere Bauform, einen verbesserten Klick-Mechanismus mit Arretierungsstiften aus Stahl und eine neu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: 3d Touch im OLED-Display als Preistreiber

iPhone 8 Konzept (Vorderseite-Rückseite) - 9to5mac

Verschiedentlich war bereits von einem ausnehmend teuren iPhone 8 die Rede. Für die explodierenden Preise wurden diverse Theorien ins Feld geführt, nun gibt es eine neue Vermutung: Womöglich ist 3d Touch Schuld. Die Produktionskosten des iPhone 8 liegen womöglich deutlich über denen des Vorgängermodells, das zumindest berichtet die asiatische Digitimes unter Berufung auf Quellen in (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: 3d Touch im OLED-Display als Preistreiber appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Filmpläne sind die große Schwester von „nett“

Apple verhandelt mit US-amerikanischen Pay-TV-Anbietern über ein exklusives Content-Paket für Apple TV. Und das, während Matthias Schweighöfer mit grimmiger Miene von unzähligen Plakaten herabgrinst, um für Amazons erste eigene deutsche TV-Serie zu werben. Amazon. Das sind die mit dem frischen Gemüse. Den Packstationen. Dem eigenen Lieferdienst. Und jetzt mit dem Schweighöfer und großem selbstgemachten Kino. Eine sich ständig erweiternde Infrastruktur. Und Apple? Verhandelt über einen Schnäppchenpreis mit den Pay-TV-Anbietern HBO, Showtime und Starz.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Unsere regelmäßigen Leser wissen, was am frühen Freitagabend kommt: unsere iOS-Spiele-Empfehlungen zum Wochenende. Wie jede Woche haben wir euch auch an diesem Freitag zum Wochenabschluss die iOS-Games für iPhone und iPad herausgepickt, die uns in der vergangenen Woche am besten gefallen haben. Leider mussten wir diesmal unsere selbst gsteckte Budget-Obergrenze von 10 Euro knapp überschreiten – die Preiserhöhung im AppStore ist gewissermaßen schuld.

-i24827-Auf keinen Fall verpassen solltet ihr Old Man’s Journey (AppStore) von Broken Rules. Die 5,49€ teure Universal-App für iPhone und iPad ist ein liebevoll gestaltetes Rätselabenteuer um die Lebensgeschichte eines alten Mannes. Mehr Infos zu diesem Premium-Game gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.-gki24827-

-i25044-Eine weitere Premium-Neuerscheinung ist Beholder (AppStore). Die ebenfalls 5,49€ teure Universal-App für iPhone und iPad ist ein finsteres Adventure, in dem ihr in einem totalitären Staat als Hausmeister für die Überwachung der Mieter zuständig seid – Gewissensbisse und moralisch schwere Entscheidungen inklusive. Auch hier gibt es mehr Infos in unser Spiele-Vorstellung.-gki25044-

-i25034-Wollt ihr es hingegen eher am Wochenende mal so richtig krachen lassen, ist der Online-Shooter Guns of Boom (AppStore) auf jeden Fall ein Kandidat. Wir haben euch den Gratis-Download, unserer Meinung nach einer der besten PvP-Shooter für iOS, hier vorgestellt.-gki25034-

-i25079-Mit Parking Mania 2 (AppStore) ist in dieser Woche der Nachfolger der 2009 erschienen und mit mehr als 20 Millionen Downloads sehr beliebten Einpark-Simulation Parking Mania (AppStore) erschienen. Die Universal-App ist leider ein F2P-Titel. Der Spielspaß ist aber ähnlich hoch wie im Vorgänger.-gki25079-

Wir wünschen euch ein schönes und entspanntes Wochenende und viel Spaß mit den empfohlenen und allen anderen iOS-Spielen.

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Foto-Tipps: Einfach schöne Fotos mit dem iPhone 7

Mit dem iPhone 7 und größeren Modell iPhone 7 Plus hat Apple die iPhone-Kamera weiter verbessert. Die Kamera-App von Apple ist dabei sehr simple gehalten, und bietet lange nicht so viele Möglichkeiten, wie es die Android-Konkurrenz vorlebt. Dafür profitieren iPhone-Besitzer beispielsweise von exklusiven Live-Fotos. Nun möchte der Konzern mit einer neuen[...]

Der Beitrag Apple Foto-Tipps: Einfach schöne Fotos mit dem iPhone 7 erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Things 3: Bekannte Aufgaben-App für iOS & Mac komplett runderneuert

Vor einiger Zeit wurde Things kurzzeitig kostenlos angeboten. Jetzt steht der bekannte Aufgaben-Manager in einer neuen Version zum Download bereit.

Things iPad

Der Aufgaben-Manager Things ist euch mit Sicherheit schon einmal über den Weg gelaufen. Immerhin wurde die praktische Anwendung für iPhone und iPad vor rund zweieinhalb Jahren kurzzeitig kostenlos angeboten, damit konntet ihr insgesamt 27 Euro sparen. Nachdem mittlerweile einige Zeit vergangenen ist, hat sich das Entwickler-Team aus Deutschland in dieser Woche mit großen Neuigkeiten zurückgemeldet: Things 3 ist im App Store für iOS und auch im Mac App Store erschienen.

Nach dem im August 2012 veröffentlichten Things 2 muss das neue Things 3 auch von bisherigen Nutzern der App erneut bezahlt werden. Angesichts der zurückliegenden fünf Jahre, in denen die verschiedenen Anwendungen immer weiter aktualisiert wurden, kann man diesen Schritt der Entwickler durchaus nachvollziehen. Das neue Things kostet 8,99 Euro für das iPhone, 17,99 Euro für das iPad und 43,99 Euro für den Mac, darin enthalten ist bereits ein Rabatt in Höhe von 20 Prozent, der bis zum 25. Mai gilt.

Things 3 wurde komplett neu programmiert

Laut Angaben der Entwickler wurde Things 3 komplett neu programmiert, das bekannte Look & Feel der vorherigen Versionen wurde allerdings beibehalten, was den Umstieg auf die neue Version genau so erleichtert, wie eine Import-Funktion aus dem Vorgänger. Im App Store schreiben die Entwickler über das neue Things: “Die preisgekrönte Aufgabenverwaltung ist zurück! Ein zeitloses Design, angenehme Animationen sowie durchdachte Power-Features kommen zu einer vollkommen neuen Version zusammen.”

Schon seit jeher weiß Things mit einer tollen Übersicht zu überzeugen, in der neuen Version wurde das noch einmal verbessert: Checklisten in Projekten können nun ganz einfach mit Überschriften unterteilt werden, um für noch mehr Übersicht zu sorgen. Das ist mindestens genau so praktisch wie Checklisten und Notizen für einzelne Aufgaben innerhalb eines Projekts.

Things iPhone

Eine große Erleichterung auf iPhone und iPad ist der neue Magic-Plus-Button. Er wird einfach aus der unteren Ecke des Bildschirms an die gewünschte Position gezogen und erstellt dort automatisch eine Aufgabe oder eine Überschrift. Aufgaben können auf Wunsch direkt in den Eingang verschoben werden, wenn man sich später darum kümmern möchte.

An Magie erinnert auch die schnelle Suche, die in Thing 3 integriert wurde: Auf iPhone und iPad wischt man einfach in jeder Ansicht von oben nach unten über den Bildschirm, um die Suche zu öffnen, während man auf dem Mac jederzeit direkt mit dem Tippen starten kann. Sekundenbruchteile später werden passende Ergebnisse angezeigt, egal ob es sich dabei um Projekte, Listen, Aufgaben oder Tags handelt.

Eine der am meisten gewünschte Funktion kümmert sich direkt um das Erledigen von Aufgaben. Todos können nicht mehr nur einem Tag zugeordnet werden, sondern auch einer bestimmten Uhrzeit. Natürlich inklusive einer entsprechenden Benachrichtigung, die auf Wunsch auch über die Things Cloud zwischen iPhone, iPad und Mac synchronisiert wird.

WP-Appbox: Things 3 (8,99 €, App Store) →


WP-Appbox: Things 3 for iPad (17,99 €, App Store) →


WP-Appbox: Things 3 (43,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Things 3: Bekannte Aufgaben-App für iOS & Mac komplett runderneuert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: 92 Prozent der iPhone-Besitzer in den USA wollen kein Android

iPhone 7

Eine Untersuchung der Bank Morgan Stanley unter 1000 amerikanischen iPhone-Besitzern, die in den nächsten zwölf Monaten ein neues Smartphone kaufen wollen, ergab eine extrem hohe Nutzerloyalität zu Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Auswahl: Mac und iPad generalüberholt und günstiger

Apple bietet im Online Store aktuell wieder viele generalüberholte Macs und iPads an.

Insgesamt sind momentan Rechner und Tablets jeder Kategorie erhältlich. Es handelt sich um Versionen des 13“ und 15“ MacBook Pro, des 12“ MacBook, des MacBook Air, des iMac, des Mac Pro und aller iPad-Modelle.

Alle Geräte sind von Apple technisch zertifiziert inklusive 1 Jahr Garantie.

Unter folgenden Links könnt Ihr durch die neu eingestellten Angebote stöbern:

Vor allem im Bereich der MacBook Pro gibt es dabei spannende Deals. Es sind sowohl die Varianten von 2015 und 2016 vertreten. Insgesamt 20 Varianten des 13“ MacBook Pro gibt es, davon liegt das günstigste – ein 13“ Modell ohne Touch Bar – bei 1439 Euro.

Aber auch in der obersten Preiskategorie ist etwas dabei: Ein generalüberholtes 15“ MacBook Pro mit satten 2 TB SSD-Speicher ist für reduzierte 3759 Euro zu haben.

Das 12“ MacBook startet im Angebot bei 1229 Euro, das MacBook Air weiterhin bei 929 Euro. Den günstigsten 27″ iMac  mit 5K-Display erhaltet Ihr für 1779 Euro und die iPad-Angebote liegen bei 239 Euro (für das generalüberholte iPad) aufwärts.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige und gute Filme bei iTunes: xXx, Die Goonies, La La Land und mehr

Auch am heutigen Freitag bietet Apple wieder günstiges Film-Futter für das anstehende Wochenende über seinen iTunes Store an und macht damit unter anderem auch Amazon mit seinem Wochenend-Film-Angebot Konkurrenz. Bei iTunes bekommt man dabei aktuell zum Preis von nur € 0,99 den Western The Magnificent Seven zum Leihen. Zudem gibt es nur über das laufende Wochenende den Film The Infiltrator für € 6,99 in HD-Auflösung zu erwerben.

Auch in dieser Woche möchte ich zudem wieder einige ganz persönliche Empfehlung für gute und günstige Filme aussprechen, allen voran für die großartige 80er Jahre Jugend-Komödie Die Goonies (€ 5,99 bei iTunes) mit Hollywoods damaligen Jungstars - muss man einfach gesehen haben! Dazu hätten wir in dieser Woche auch noch diese Titel günstig im Angebot:

  • Contraband (€ 3,99 bei iTunes) - Harter Action-Reisser mit Mark Wahlberg!
  • The Big Lebowski (€ 3,99 bei iTunes) - Kult-Komödie mit Jeff Bridges und Jihn Goodman!
  • Schindlers Liste (€ 3,99 bei iTunes) - Preisgekröntes Holocaust-Drama von Steven Spielberg!
  • Arac Attack (€ 5,99 bei iTunes) - Horror-Komödie um achtbeinige Krabbeltiere!
  • Road Trip (€ 5,99 bei iTunes) - Respektlose Komödie im Stile der American Pie Filme!
  • Zu scharf um wahr zu sein (€ 5,99 bei iTunes) - Liebeskomödie um schüchternen Jungen und heiße Braut!
  • Captain Philips (€ 5,99 bei iTunes) - Tom Hanks als tougher Kapitän in Piratenhand!
  • Die Jury (€ 5,99 bei iTunes) - Sandra Bullock und Matthew McConnaughey in der Roman-Verfilmung!
  • Der Tag, an dem die Erde still stand (€ 5,99 bei iTunes) - Sci-Fi Drama mit Keanu Reaves!
  • Der Marsianer (€ 5,99 bei iTunes) - Preisgekröntes Weltraum-Drama mit Matt Damin!
  • Mars Attacks! (€ 5,99 bei iTunes) - Hollywoods Star-Aufgebot kämpft gegen fiese Marsianer!
  • Planet der Affen (€ 5,99 bei iTunes) - Zeitlos: Einer der ganz großen Klassiker des Sci-Fi Genres!
  • Pitch Black (€ 5,99 bei iTunes) - Vin Diesel als düsterer Weltraum-Outlaw!
  • Poltergeist (€ 5,99 bei iTunes) - Klassiker des Horror-Genres!
Nicht unbedingt günstig, dafür aber brandneu, haben sich in den zurückliegenden Tagen auch verschiedene top-aktuelle Blockbuster im iTunes Store eingefunden:
  • La La Land (13,99 im iTunes Store) - Oscarprämiertes Liebesmärchen mit Emma Stone und Ryan Gosling!
  • xXx - Die Rückkehr des Xander Cage (€ 13,99 bei iTunes) - Vin Diesel kehrt zurück in eine seiner größten Rollen!
  • Dirty Office Party (€ 13,99 bei iTunes) - Schräge Komödie mit Jason Bateman!
  • Rammstein: Paris (€ 12,99 bei iTunes) - Neuer Konzertfilm über die düsteren Rocker!
  • Radio Heimat (€ 13,99 bei iTunes) - Ruhrpott-Komödie mit Ralf Richter und Peter Lohmeyer!
Insofern sollte für die kommenden Tage für jeden etwas dabei sein. Ich wünsche viel Spaß und gute Unterhaltung!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Purer Horror: diese Albtraum Monster iPhone Hüllen sind nichts für schwache Nerven

Purer Horror: diese Albtraum Monster iPhone Hüllen sind nichts für schwache Nerven auf apfeleimer.de

Die iPhone Hüllen und andere Kreationen von Morgans Mutations sind nichts für schwache Nerven – und kleine Geldbeutel. Morgan Loebel bezeichnet sich selbst als Künstler, Zahntechniker und Mutantenmacher. Seine Schöpfungen, die nicht nur auf iPhone Cases und Smartphone Hüllen beschränkt sind, spielen mit blankem Entsetzen, Horror, Ekel und nächtlichen Albträumen und präsentieren eine meist unnatürliche Anzahl leuchtender Augen, verfaulender Zähnen und sonstigen Details, die irgendwo aus dem Niemandsland zwischen Resident Evil und The Hills Have Eyes stammen müssten.

Die iPhone Cases von Morgans Mutations sind per Hand hergestellte Einzelstücke, mit rund 300 Euro nicht gerade günstig und dürften selbst einigen hartgesottenen Horror-Fans eine Spur zu extrem sein. Neben Hüllen für Apple und Samsung Smartphones bastelt Morgan auch kleine Monster als Feuerzeug-Hülle und hat selbst Aufsätze für Lichtschalter im Sortiment.

Zu Kaufen sind diese monströsen iPhone Hüllen von Morgans Mutation ausschließlich über etsy.com und werden direkt aus den USA versendet. So werden also nochmals rund 30 Euro Versandkosten von USA nach Deutschland fällig. Interessant wären jedoch die Gesichter der Beamten, falls das Paket beim deutschen Zoll geöffnet wird.

Unterm Strich dürften die Smartphone Hüllen von Morgan tatsächlich nicht unbedingt alltagstauglich sein. Abgesehen von entsetzten Blicken der Menschen in der unmittelbaren Umgebung werden die Hüllen nicht nur etwas unhandlich bei der Nutzung sein.

Der Beitrag Purer Horror: diese Albtraum Monster iPhone Hüllen sind nichts für schwache Nerven erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 19.5.17

Bildung

Bayam (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Sleep Expert (Kostenlos+, Mac App Store) →

Simple Battery Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

Power Widget (Kostenlos, Mac App Store) →

File Viewer and Investigator (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

TextPlus (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

HD Slideshow Maker : Photos & Videos & Music Mixer (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Icons8 Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Offline Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

Plain Today Calendar (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität 

Opus One (Kostenlos+, Mac App Store) →

Get It Done - Tasks (Kostenlos, Mac App Store) →

Memo - Sticky Notes (Kostenlos, Mac App Store) →

interViewScribeLite (Kostenlos, Mac App Store) →

MindupPro:BigDataManagement (Kostenlos, Mac App Store) →

Plot2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Anleihe: Apple macht 2,5 Milliarden Euro Schulden

Apple setzt seine vor einigen Jahren gestartete Finanzmarktstrategie fort. Das Unternehmen leiht sich zu niedrigen Zinsen Geld, um Dividendenzahlungen, Aktienrückkäufe, Firmenübernahmen und das operative Geschäft zu finanzieren. Für Apple ist dies weitaus günstiger, als die eigenen Finanzreserven von über 250 Milliarden US-Dollar ins Heimatland USA zu transferieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Neck Strap Connector

iGadget-Tipp: iPhone Neck Strap Connector ab 1.87 € inkl. Versand (aus China)

Einfach mal das iPhone oder den iPod um den Hals hängen.

Ich denke mal für das iPad ist das Ding nicht so gut geeignet.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Keine Entschädigung von Apple: Drittanbieter-Batterien in Beats-Kopfhörer explodiert

[​IMG]

Der Vorfall ereignete sich bereits im Februar. Die Beats-Kopfhörer einer Australierin sind an Bord eines Flugzeuges explodiert. Apple hat daraufhin eine Untersuchung des Falls eingeleitet. Wie sich zeigte, sind die AAA-Batterien, die in einigen kabellosen Beats-Kopfhörern zum Einsatz kommen, explodiert.
Beats: Keine Batterie-Empfehlungen

Es handelte sich im...

Keine Entschädigung von Apple: Drittanbieter-Batterien in Beats-Kopfhörer explodiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Global Accessibility Day: Stevie Wonder performt für Apple

Mit einem großen Konzert unterstützte Stevie Wonder Apples Einsatz für Behinderte.

Anlass der Show war der Global Accessibility Awareness Day (GAAD). Diesen zelebrierte Apple bereits mit einer siebenteiligen Video-Serie mit dem Titel „Designed for everyone“ – iTopnews berichtete.

Außerdem nahm sich Tim Cook Zeit für Interviews mit drei YouTubern zum Thema.

Und dann eben noch Stevie Wonder: Vor einer großen enthusiastischen Menge von Apple-Mitarbeitern bot der blinde Ausnahmekünstler eine beeindruckende PerformanceG auf dem Apple Campus in Cupertino.

Erneute Zusammenarbeit von Apple und Stevie Wonder

Auf Twitter wurden mittlerweile einige Foto-Aufnahmen und Videos von der Performance geteilt. Es ist nicht das erste Mal, dass Apple mit dem Musiker zusammenarbeitet: 2015 trat er bereits mit der Musikerin Andra Day in Apples traditionellem Weihnachtsvideo auf.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Usage: Menüleisten-App zeigt meistgenutzte Anwendungen

UsageWenn euch die erst kürzlich vorgestellte Timing-App zur Zeiterfassung vielleicht ein wenig zu überdimensioniert erscheint, ihr aber dennoch wissen wollt, in welcher eurer Mac-Anwendungen ihr die meiste Zeit verbringt, dann könnt ihr jetzt den vor wenigen Minuten aktualisierten Gratis-Download Usage in die Menüleiste eures Macs schieben. Die nur 4MB kleine Anwendung beobachtet euch beim Arbeiten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhöht Produktion des 10,5 Zoll iPad Pro

Nachdem DigiTimes uns schon im Vorfeld ein 10,5 Zoll iPad Pro für Mai oder Juni vorhergesagt hat, weist nun ein erhöhtes Produktionsaufkommen nochmals auf einen baldigen Release des noch geheimen iPads hin.

Die iPad Pro Produktion zieht an

Wie taiwanische Zulieferer DigiTimes verraten haben, soll die monatliche Produktionsmenge des neuen 10,5 Zoll iPad Pro für Juli von 500.000 auf 600.000 Einheiten gesteigert werden. Insgesamt soll Apple in diesem Jahr 5 bis 6 Millionen Einheiten ausliefern. Sollten diese Informationen zutreffend sein, besteht die Möglichkeit, dass wir in den nächsten Wochen das neue iPad kaufen können. In diesem Fall sollten wir auf der WWDC 2017 das neue iPad Pro zu Gesicht bekommen.

Auch der Analyst Ming-Chi Kuo war im Vorfeld positiv für eine zeitnahe Veröffentlichung gestimmt. Wo er eine Chance von mindestens 70 Prozent sieht, gibt es durchaus auch Stimmen aus der Branche, die einen Release im Herbst erwarten. Ein Grund soll das Design des neuen iPads sein, welches dem iPhone 8 ähneln könnte. Eine frühe Veröffentlichung würde somit zu viel des neuen iPhone-Designs verraten.

Es bleibt also offen, welche der zwei Lager am Ende recht haben werden. Am 5. Juni, wenn die WWDC 2017 eröffnet, wissen wir mehr. Solange schauen die Experten auch auf das erwartete Upgrade des 12,9 Zoll iPad Pro. Hier soll die Massenproduktion im Juni starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods bei der Telekom aktuell sofort lieferbar

Ein schneller Hinweis, da wir wissen, dass viele von Euch auf die AirPods warten.

Update, 17.33 Uhr: Noch gilt die kurze Lieferzeit.

Die Telekom bietet die AirPods aktuell mit einer Mini-Lieferzeit von „1 bis 4 Tagen“ und damit quasi sofort versandkostenfrei an. Bei Apple wird die Lieferzeit seit langer Zeit mit „sechs Wochen“ angegeben.

Wie immer bei solchen Aktionen: Das Angebot dürfte limitiert sein. Und Ihr könnt Euch denken, dass gleich viele iTopnews-Leser zuschlagen werden. Von daher gilt der bekannte Spruch: Bei Interesse diesmal besonders schnell sein.

Alles über die AirPods könnt Ihr hier noch einmal bei iTopnews nachlesen. Wir nutzen die AirPods von Tag 1 an und sind weiterhin extrem angetan. Und nein, sie fallen nicht aus den Ohren (weil die Frage nahezu täglich in unserer Mailbox landet).

Wir haben selbst gerade noch ein weiteres Paar geordert. Anfang nächster Woche sind die AirPods bei uns im Briefkasten:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GigaÜberraschung: Vodafone schenkt ausgewählten Kunden ein Jahr lang 10 GB monatlich

Vodafone liefert einigen seiner Kunden aktuell eine echte GigaÜberraschung. In Kürze könnten noch mehr Nutzer in den Genuss von mehr Datenvolumen kommen.

Vodafone LTE

Normalerweise bekommen gerade Neukunden immer wieder spannende Boni bei den verschiedenen Mobilfunkanbietern. Das können zum einen neue oder bessere Tarife sein oder ein ganzer erster Monat ohne Volumenbegrenzung, wie es aktuell bei der Telekom der Fall ist. Vodafone hat sich mit der GigaÜberraschung etwas für Bestandskunden einfallen lassen, die sich damit quasi auf ein sorgenfreies Jahr einstellen können, was die Nutzung des mobilen Internets angeht.

Im Rahmen der GigaÜberraschung bekommt eine ausgewählte Gruppe ein ganzes Jahr lang pro Monat 10 GB zusätzliches Datenvolumen, ganz ohne zusätzliche Kosten. Die GigaÜberraschung fokussiert sich momentan auf junge Leute zwischen 18-27 Jahren, die bereits länger Kunden bei Vodafone sind. Die betreffenden Nutzer bekommen eine Push-Mitteilung oder eine SMS und können sich ihren Bonus in der MeinVodafone-App abholen.

GigaÜberraschung leider nur für ausgewählte Kunden

Falls ihr bisher keine Nachricht bekommen habt, könnt ihr es mit einem kleinen Trick versuchen: Über die Chat-Funktion in der MeinVodafone-App (App Store-Link) könnt ihr nett nach der GigaÜberraschung fragen. Unseren Informationen zufolge wird diese Bitte manchen jungen Nutzer, die mindestens im 15. Vertragsmonat sind, erfüllt. Gerne könnt ihr uns in den Kommentaren schreiben, ob es auch bei euch geklappt hat.

Bedenkt man, dass bei den meisten Vodafone-Verträgen nur 1,5 bis 5 GB Datenvolumen inklusive sind, sind diese 10 GB pro Monat schon eine wirklich feine Sache – wenn man sie denn bekommt. Alternativ zur GigaÜberraschung solltet aber auch ihr auf jeden Fall die Möglichkeit haben, für 2 Euro im Monat zumindest 1 GB zusätzlich zu bekommen. Dabei verlängert sich der laufende Vertrag um 24 Monate, bleibt aber sonst unverändert.

WP-Appbox: MeinVodafone (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel GigaÜberraschung: Vodafone schenkt ausgewählten Kunden ein Jahr lang 10 GB monatlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Matias Aluminium im Test: Die bessere Apple-Tastatur?

Apple stellt Kaufwillige bei Tastaturen vor die Wahl: entweder kabellos oder großes Layout. Das Matias Wireless Aluminium Keyboard schließt diese Lücke im Angebot. Doch kann es im Alltag überzeugen? Das zeigt der Test der Mac-Life-Redaktion, den Redakteur Sven T. Möller zu verantworten hatte. Schon auf den ersten Blick fällt auf: Diese Tastatur hätte auch von Apple stammen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: Gadgets von UE, Bose und Logitech

In dieser Woche läuft bei Amazon die Smart-Home-Woche. Jeden Tag gibt es neue Deals.

Heute hat Amazon das Motto „Entertainment“ ausgewählt, um Produkte zu reduzieren. Ihr findet Speaker, smarte Beleuchtung, intelligente Heizungssteuerung und mehr auf der großen Übersichtsseite. Hier eine Liste lohnenswerter Angebote:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.2 behebt Touchscreen-Aussetzer auf iPhone 6 und 6s

Ios 1031 1Gute Nachrichten! Apples am Montag ausgegeben iOS-Aktualisierung auf Version 10.3.2 scheint die beobachteten Touchscreen-Probleme auf dem iPhone 6 und dem iPhone 6s vollständig zu beheben. Darauf deuten erste Wortmeldungen in Apples offiziellem Support-Forum und mehrere Leserzuschriften hin, die ifun.de vorliegen. iOS 10.3.1: Sollte eigentlich Probleme beheben Die Probleme, die kurz nach der Ausgabe von iOS […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Displaytechnik 3D-Touch für AMOLED deutlich teuerer

iPhone 6s Force TouchDas Jubiläums-iPhone von Apple soll deutlich teurer werden und es gibt erste Hinweise, zumindest für einen ersten Grund, darauf warum das so sein soll: 3D-Touch in Verbindung mit AMOLED.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch mit Blutzucker-Armband: Tim Cook trägt sie schon

Tim Cook soll auf dem Apple-Campus dabei erwischt worden sein, wie er einen Prototyp einer neuen Apple Watch trägt. Sie soll dank ihres smarten Armbandes in der Lage sein, den Blutzucker zu messen. Cook selbst will damit herausfinden, wie der Blutzucker durch Nahrungsaufnahme und Training beeinflusst wird – heißt es.

Tim testet

Wie aus einem Bericht von CNBC hervorgeht, soll Apple-CEO Tim Cook auf dem Apple Campus bereits mit einem Prototyp einer neuen Apple Watch gesichtet worden sein, die mit einem smarten Armband zur Messung des Blutzuckerspiegels versehen wurde. Genau das ist, was laut einem leicht älteren Bericht das nächste große Feature der Apple Watch werden soll.

Im Februar, als Cook in Glasgow war, hatte er bereits Studenten gegenüber eine Anspielung darauf fallen gelassen. Er lasse sich schon seit ein paar Wochen den Glucose-Gehalt anzeigen, wolle verstehen, wie Nahrungsaufnahme und Bewegung den Wert beeinflussen, um ihn möglichst konstant zu halten.

Momentan ist das Messen des Blutzuckers mit einem Stich oder einem Implantat verbunden. Apple soll aber eine Methode entwickelt haben, die ohne eine Verletzung auskommt. Dafür sollen smarte Armbänder entwickelt werden, die Zusatzfunktionen liefern. Smarte Armbänder hätten zudem den Vorteil, dass man damit noch mehr medizinische Dienste anbieten könnte, wobei man aber nicht auf die Zulassung der FDA für die Apple Watch selbst warten müsse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: 16 gute neue Spiele und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

  • aktuell leider keine Angebote
    nächste Woche 15 % Bonus (Lidl, Real)

App-News

Vevo: Der Video-Streamingdienst für Musikvideos hat eine eigene App für Apple TV veröffentlicht. Die Fernseh-Version präsentiert die Inhalte der Künstler in schickem UI-Design. Dank kuratierter Playlisten entdeckt Ihr auch immer wieder Neues.

Vevo - Schau kostenlos Musikvideos Vevo - Schau kostenlos Musikvideos
(2605)
Gratis (universal, 77 MB)

Infiltr: Die mächtige Foto-Filter-App hat ein großes Update mit 10 neuen Tools erhalten. Viele weitere Infos findet Ihr auf der Website der Entwickler.

infltr - Infinite Filters infltr - Infinite Filters
(15)
2,29 € (universal, 126 MB)

Eggggg: Bis nächsten Donnerstag ist die skurrile App rund um einen sich übergebenden Helden mit einer Eier-Allergie Apples „Gratis-App der Woche“.

Eggggg – Das Puke-and-Run Eggggg – Das Puke-and-Run
(113)
Gratis (universal, 349 MB)

Minecraft Pocket Edition: Ein neues Add-On-Paket liefert Euch jetzt 40 neue Skins, die thematisch in der antiken griechischen Mythologie angesiedelt sind.

Mikey Jumps Mikey Jumps
(14)
Gratis (universal, 45 MB)

Todoist: Eure Notizen und Terminerinnerungen können jetzt auch via Google Calendar synchronisiert werden.

Todoist: Aufgabenliste | To-Do List
(1014)
Gratis (universal, 99 MB)

Airfoil: Die Audio-Streaming-App verlor vor einigen Monaten nach dem iOS 10.2 Update die Kompatibilität mit Apple TVs. Nun ist diese wiederhergestellt worden – hier könnt Ihr die erneut voll funktionsfähige App erwerben.

App des Tages

Beholder haben wir heute zur App des Tages gekürt: Die düstere Neuerscheinung ist nichts für schwache Nerven – hier unser großer Testbericht.

Hexy! Hexy!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 139 MB)

Die besten Apps für Euer perfektes Wochenende

Anybody Out There – Dead City: In Textabenteuer-Form entfaltet sich ein düsteres Endzeit-Abenteuer, das in einer eigentlich evakuierten, postapokalyptischen Zone spielt.

Anybody Out There: Dead City
(11)
0,99 € (universal, 66 MB)

Ghouls’n Ghosts Mobile: Capcom liefert mit dem klassischen Sidescroller eine gehörige Packung Nostalgie – zugleich aber auch einiges an Action für Neueinsteiger.

Chroma Squad: Mit 8-bit Grafik und Charakteren, die vor allem im RPG-Kampf von der Serie „Power Ranger“ inspiriert sind, kommt dieses neue Game von Bandai Namco daher.

Chroma Squad Chroma Squad
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 590 MB)

Old Man’s Journey: Die Lebensgeschichte eines alten Mannes wird nacherzählt – nur mit (wundervollen) Illustrationen, komplett ohne Text und mit auf den Touchscreen optimierter Steuerung.

Old Man Old Man's Journey
(5)
5,49 € (universal, 1205 MB)

Lost Frequency: Mit einem speziellen Weltraum-Scanner seid Ihr die einzige Chance, einen verschollenen Wissenschaftler aus den Untiefen des Alls zu retten.

Lost Frequency Lost Frequency
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 83 MB)

No Stick Shooter: In rein geometrisch gehaltenen Neon-Leveln – 30 an der Zahl – muss Euer Schiff gegen immer mächtige werdende Gegner bestehen, die von allen Seiten angreifen.

No Stick Shooter No Stick Shooter
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 177 MB)

Kill ‚em All: Das Spiel mit dem reizendsten Titel in dieser Woche arbeitet auch mit Angriffswellen von Monstern – allerdings in 3D und in einer skurrilen Kampfarena und mit lokalem Multiplayer.

Kill ‘em All Kill ‘em All
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 129 MB)

Pocket Rooble: Per Schiebemechanismus werden hier aus einem Feld von 8×8 Buchstaben so lange (englische) Wörter wie möglich erstellt. Eine einfache – und darum für Sprachfreak höchst süchtig machende Scrabble-Variante für die Hosentasche.

Pocket Rooble Pocket Rooble
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 23 MB)

Color Palette – Dreamers: Das Spiel ist das erste Kapitel einer Serie von Abenteuern rund um die Heldin PiPi. Hier, in der ersten Runde, muss sie während ihrer Reise schon über 200 Puzzle-Level überstehen – und Ihr helft Ihr und ihren bis zu neun Begleitern dabei.

Color Palette : Dreamers
Keine Bewertungen
1,09 € (universal, 570 MB)

Race for the Galaxy: Das klassische Brettspiel rund um das Thema Weltraumbesiedelung gibt es ab heute auch für iPhone und iPad.

Race for the Galaxy Race for the Galaxy
(5)
7,99 € (universal, 81 MB)

Nil’s Labyrinth: Hier werden Puzzle- und Dungeon-Spielmechanik miteinander kombiniert, und zwar mit einer kleinen Katze als Hauptfigur.

Nil Nil's Labyrinth
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 86 MB)

Stickman Skate Battle: Nachschub für die beliebte Stickman-Reihe. In PvP-Duellen messt Ihr Euch in 10 Parkanlagen mit Freunden oder weltweiten Online-Gegnern. Viele Tricks bringen den besten Highscore, auch im Hindernis-Parcours müsst Ihr Euch bewähren und Euer Revier markieren.

In dem Freemium-Titel bestreitet Ihr die Battles mit Online-Münzen. Reichen diese nicht aus, weil Ihr zuwenig Siege auf dem Konto habt, stehen In-App-Käufe an. Oder Ihr wartet eine Stunde auf Bonus-Münzen.

Stickman Skate Battle Stickman Skate Battle
(11)
Gratis (universal, 397 MB)

Ace Racing Turbo: Neues von der Rennspiel-Front – seit wenigen Stunden als Soft Launch in Deutschland zu laden. Neun verschiedene Wagen rasen hier über 20 Pisten.

Ace Racing Turbo Ace Racing Turbo
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 225 MB)

Six2Ten: Ein „modernes Sudoku“ nennt der Entwickler sein kostenloses Puzzle, bei dem Zahlenkombinationen auf einem mehrfarbigen Feld im Zentrum stehen.

Six2Ten Six2Ten
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 46 MB)

Lunar Laser: Nur mit einem Finger und dessen Taps steuert Ihr ein Raumschiff durch Hürden aus Laser so weit durch Planetenfelder wie es geht.

Lunar Laser Lunar Laser
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 18 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 19. Mai (4 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 17:00 Uhr – MediaMarkt: Robuste Schutzhüllen zum halben Preis +++ Bei MediaMarkt bekommt ihr auf dieser Sonderseite aktuell robuste Schutzhüllen von Otterbox und Lifeproof für verschiedene Smartphones zum halben Preis. Der Rabatt wird automatisch im Warenkorb abgezogen.
+++ 7:41 Uhr – Spotify: Startup Niland gekauft +++ Spotify hat das Startup Niland gekauft und möchte so die Musikempfehlungen weiter ausbauen. Eine Kaufsumme wurde nicht genannt.
+++ 7:38 Uhr – Apple: Tim Cook testet Apple Watch 3 +++ Bekommt die Apple Watch 3 die Möglichkeit der Blutzuckerüberwachung? Wie CNBC berichtet, soll Tim Cook gesehen worden sein, wie er die Watch samt Glukosemonitor testet.
+++ 7:36 Uhr – YouTube: Livestream für jedermann verfügbar +++ Zumindest in der Android-Version kann man ab sofort einen Livestream starten. Zuvor musste der eigene Kanal 10.000 Abonnenten haben, kurz darauf wurde die Grenze auf 1000 gesenkt und jetzt komplett abgeschafft.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 19. Mai (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel "Warhammer 40,000: Dawn of War III": Mac-Version kommt

Die auf Spieleportierungen spezialisierte Firma Feral Interactive hat heute eine Mac-Version von "Warhammer 40,000: Dawn of War III" angekündigt. Sie soll am 08.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Bowers & Wilkins P5, 30.000 mAh Akku und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Spezialangebot bei Kopfhörern

Smartes Entertainment nur heute günstiger: UE, Bose & mehr

iTopnews-Sparcode für HomeKit-kompatiblen Koogeek Smart Socket

Die heutigen Blitzangebote

ab 14.05 Uhr

Nexgadget Actioncam (hier)

ab 14.15 Uhr

Anker Ladegerät (hier)

ab 14.40 Uhr

Doss Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.20 Uhr

Havit USB C Hub (hier)

ab 16.10 Uhr

LG Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.20 Uhr

Hisense Fernseher 55″ 4K Curved (Foto/hier)
LG Fernseher 49″ 1080p (hier)

ab 16.30 Uhr

chnano Ladegerät (hier)

ab 17 Uhr

Comiso Bluetooth Speaker (hier)
Juboury Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 17.20 Uhr

DBPower Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.45 Uhr

Egolggo USB C Hub (hier)

ab 18.05 Uhr

Zendure Akku 16.750 mAh (hier)
Chnano USB Hub (hier)

ab 18.20 Uhr

Aukey USB Hub (hier)

ab 18.30 Uhr

Aukey Ladegerät (hier)

ab 18.40 Uhr

Wimius Actioncam (hier)

ab 19 Uhr

Woodcessories Holz-Case für iPhone 6(s) (hier)

ab 19.05 Uhr

Digittrade verschlüsselte Festplatte 1 TB (hier)

ab 19.10 Uhr

Hama Kabelbox (hier)
SolidDock iPhone Dock (hier)

ab 19.40 Uhr

Oria Ladegerät (hier)
Acer Monitor 23,8″ (hier)

ab 19.45 Uhr

Symantec Norton Security (hier)
Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das wird teuer: „3D Touch“ im OLED-iPhone kostet dreimal mehr als bei LCD-Modellen

Viele Apple-Fans warten auf einen „heißen“ Herbst. Gerüchteweise veröffentlicht im Jahr des zehnjährigen Bestehens der iPhone-Marke ein Jubiläumsmodell. Doch während Nutzer sich über das erste OLED-Smartphone Apples freuen, wird das Gerät für den Hersteller nicht billig. Die Komponenten für die „3D Touch“-Technologie sollen 150 Prozent teurer sein als diejenigen für die LCD-Modelle aus Cupertino.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay jetzt auch in Italien verfügbar

[​IMG]

Im März hat Apple angekündigt, dass Apple Pay bald in Italien verfügbar sein werde. Jetzt ist es soweit. Wie auf der italienischen Apple-Webseite angemerkt ist, können Visa- und MasterCard-Kreditkarten, die von Boon, Carrefour und UniCredit ausgegeben sind, für Apple...

Apple Pay jetzt auch in Italien verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SwiftKey 2.0 für iOS mit umfangreicher Sprachunterstützung

Die von Microsoft übernommene Tastaturerweiterung SwiftKey ist in Version 2.0 erschienen (zur App: ) und bietet damit Unterstützung für 68 neue Sprachen, darunter beispielsweise auch Esperanto, Niederdeutsch, Schweizer Deutsch und Schweizer Französisch. Insgesamt kann SwiftKey nun automatisch Eingabegesten in 106 Sprachen erkennen und korrigieren. Entsprechend wurde auch die Textvoraussage verb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme und Störung bei Twitter, o2 und blau

Und hier wieder mal eine Folge aus der Serie „Ihr seid nicht allein“.

Zur Stunde nimmt die Zahl Eurer Mails in unserer Inbox deutlich zu: Zum einen haben o2 und blau.de, eine o2-Tochter, ständig heute Probleme und kämpfen auf Ihren Online-Seiten mit Störungen.

Zum anderen seid Ihr mit Eurem Problem auch bei Twitter nicht allein. Aktuell melden auch sämtliche Dienste, die Störungen protokollieren, dass es bei Twitter weltweit zu Auszeiten kommt.

Ob die Probleme bei Twitter mit den Umstellungen beim Datenschutz – iTopnews.de berichtete – zu tun haben, ist unklar.

Behaltet also die Ruhe, legt das iPhone mal zur Seite. Und genießt die Sonne. Morgen soll es schließlich schon wieder regnen…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plattformer „Mikey Jumps“ erhält 200 neue Level

Plattformer „Mikey Jumps“ erhält 200 neue Level

BeaverTap Games hat seinem unterhaltsamen Plattformer Mikey Jumps (AppStore) in dieser Woche ein umfangreiches Update verpasst.

In der neuen Version 2.0 erwartet euch die stolze Anzahl von 200 neuen Leveln. Damit hat sich der Umfang des Spieles auf einem Schlag verdoppelt und beträgt nun stolze 400 Level.
-gki23183-
In den neuen Leveln warten auch neue Spielelementewie Portale, die den kleinen helden des Spieles von einem Punkt zum anderen portieren, auf euch. Einen Vorgeschmack auf die Neuerungen liefert der unten eingebundene Trailer zum neuen Update.

Solide Plattformer-Herausforderung

Solltet ihr bisher noch nichts von Mikey Jumps (AppStore) gehört haben, empfehlen wir euch unsere Spiele-Vorstellung. Der Gratis-Download ist der jüngste Teil der Mikey-Spielereihe und kann kostenlos aus dem AppStore auf euer iPhone oder iPad geladen werden.

Das Besondere an der Ende 2016 erschienenen Universal-App ist die Tatsache, dass in diesem Autorunner-Plattformer immer 10 Level zu einem Levelpack zusammengefasst sind. Diese gilt es in einem Stück mit maximal drei Leben zu meistern, um den nächsten Levelpack freizuschalten. Da wirklich viele Hindernisse und Gefahren auf euch warten, ist der Schwierigkeitsgrad durchaus knackig. Und dank der 200 neuen Level warten für alle Fans von Mikey Jumps (AppStore) nun viele neue Herausforderungen auf euch.

Mikey Jumps 2.0 Update Trailer

Der Beitrag Plattformer „Mikey Jumps“ erhält 200 neue Level erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (19.5.2017)

Auch heute, am Freitag, empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Mos Speedrun Mos Speedrun
(120)
1,99 € 0,49 € (universal, 30 MB)
Mos Speedrun 2 Mos Speedrun 2
(14)
2,99 € 1,09 € (universal, 286 MB)
The Interactive Adventures of Sherlock Holmes The Interactive Adventures of Sherlock Holmes
(8)
3,99 € 2,99 € (universal, 264 MB)
Farm Mania 2 HD Farm Mania 2 HD
(59)
5,49 € 4,49 € (iPad, 120 MB)
Viking Saga: Epic Adventure (Premium)
(11)
5,49 € 4,49 € (universal, 382 MB)
Viking Saga: New World (Premium)
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (universal, 369 MB)
Adelantado Trilogy. Book One (Premium) Adelantado Trilogy. Book One (Premium)
(22)
5,49 € 4,49 € (universal, 306 MB)
Viking Saga: The Cursed Ring (Premium)
(58)
5,49 € 4,49 € (universal, 292 MB)
True Backgammon HD True Backgammon HD
(313)
3,99 € 2,99 € (universal, 46 MB)
Chain Breaker Chain Breaker
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (universal, 16 MB)
Farm Mania Farm Mania
(37)
5,49 € 4,49 € (iPhone, 116 MB)
True Skate True Skate
(1358)
2,29 € Gratis (universal, 64 MB)
Roads of Rome Roads of Rome
(573)
5,49 € 4,49 € (iPhone, 243 MB)
Island Tribe 4 (Premium) Island Tribe 4 (Premium)
(11)
5,49 € 4,49 € (iPhone, 488 MB)
Island Tribe 4 HD (Premium) Island Tribe 4 HD (Premium)
(19)
5,49 € 4,49 € (iPad, 608 MB)
Prison Run and Gun Prison Run and Gun
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 99 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(158)
1,09 € Gratis (universal, 369 MB)
Little Inferno Little Inferno
(32)
3,49 € 1,09 € (iPhone, 46 MB)
Little Inferno HD Little Inferno HD
(236)
5,49 € 1,09 € (universal, 116 MB)
Wardwell House Wardwell House
(11)
1,09 € Gratis (universal, 156 MB)
Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator
(10)
10,99 € 2,29 € (universal, 2860 MB)
Blox 3D Junior Blox 3D Junior
(7)
2,29 € Gratis (universal, 107 MB)
+-1 +-1
Keine Bewertungen
1,09 € 0,49 € (universal, 12 MB)
Office Story Office Story
(69)
4,49 € Gratis (universal, 131 MB)
Debertz Debertz
(5)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 32 MB)
Debertz HD Debertz HD
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (iPad, 71 MB)
Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(90)
3,49 € 1,09 € (universal, 196 MB)

Classroom Math Drills Classroom Math Drills
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 56 MB)
Tank Super Wars - NES 90 Tank Super Wars - NES 90's Classic
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (iPhone, 22 MB)
The Lost Fountain The Lost Fountain
(14)
3,49 € 2,29 € (universal, 387 MB)
PepeLine PepeLine
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 136 MB)
Angularis2 - Endless Circle Reflex & Reaction Test Angularis2 - Endless Circle Reflex & Reaction Test
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 35 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.5.2017)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

USB-Laufwerk, Video & Musik-Player für Mac [PRO] USB-Laufwerk, Video & Musik-Player für Mac [PRO]
(6)
2,29 € Gratis (universal, 65 MB)
Dream-X Dream-X
(7)
5,49 € 3,49 € (iPad, 32 MB)
Photo Guard: protect your private photos from prying eyes!
(15)
2,29 € Gratis (iPhone, 7.2 MB)
Easy Spending - Money tracker, Budget Planner Easy Spending - Money tracker, Budget Planner
(16)
2,29 € Gratis (universal, 15 MB)
Safety Note+ Safety Note+
(43)
2,29 € Gratis (universal, 14 MB)
Essence — Atementspannung Essence — Atementspannung
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (universal, 16 MB)
Grafio 3 - Diagrams & ideas Grafio 3 - Diagrams & ideas
(209)
12,99 € 10,99 € (universal, 127 MB)
iConnectHue für Philips Hue iConnectHue für Philips Hue
(361)
5,49 € 4,99 € (iPhone, 27 MB)
AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(234)
2,29 € 1,09 € (universal, 20 MB)
iConnectHue HD für Philips Hue iConnectHue HD für Philips Hue
(91)
5,49 € 4,99 € (iPad, 22 MB)
YOPE! YOPE!
(6)
1,09 € Gratis (iPhone, 4.4 MB)
QR Kit Pro:Best Free app for Scan Solution
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 3.8 MB)
One Tap Alarm : Fastest way to set alarm
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (iPhone, 3.9 MB)
ContactsXL Classic ContactsXL Classic
(289)
1,09 € Gratis (universal, 5.1 MB)
GoldenHour.One - Wetter für Fotografen GoldenHour.One - Wetter für Fotografen
(10)
4,49 € 2,29 € (universal, 40 MB)

iSafeNotes iSafeNotes
(6)
2,29 € Gratis (universal, 9.6 MB)
i2Reader i2Reader
(40)
6,99 € Gratis (universal, 24 MB)
American Almanac of Astronomy and Weather American Almanac of Astronomy and Weather
(5)
2,29 € Gratis (universal, 25 MB)
Extreme Agenda - Kalender, Kontakte und Aufgaben Extreme Agenda - Kalender, Kontakte und Aufgaben
(36)
13,99 € 7,99 € (universal, 24 MB)
Knots 3D (Knoten) Knots 3D (Knoten)
(992)
2,29 € Gratis (universal, 72 MB)

Foto/Video

Cameraxis - Graphic Design & Photo Editing Cameraxis - Graphic Design & Photo Editing
(18)
7,99 € 3,49 € (universal, 134 MB)
Patternator Musterhersteller Hintergrund Wallpaper Patternator Musterhersteller Hintergrund Wallpaper
(14)
3,49 € Gratis (universal, 46 MB)
Brushstroke Brushstroke
(152)
4,99 € Gratis (universal, 59 MB)
Snap Markup - Photo, imag, picture annotation tool Snap Markup - Photo, imag, picture annotation tool
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 23 MB)
infltr - Infinite Filters infltr - Infinite Filters
(15)
3,49 € 2,29 € (universal, 126 MB)
Dramatic Black & White Dramatic Black & White
(93)
3,49 € Gratis (universal, 26 MB)
Air Video HD - Now with multitasking and PiP support! Air Video HD - Now with multitasking and PiP support!
(579)
8,99 € 3,49 € (universal, 14 MB)
PixiVisor PixiVisor
(6)
3,49 € 2,29 € (universal, 5.1 MB)

Musik

Phasemaker Phasemaker
(5)
10,99 € 8,99 € (universal, 23 MB)
Troublemaker Troublemaker
(8)
10,99 € 9,99 € (universal, 4.5 MB)
SessionBand Rock - Volume 1 SessionBand Rock - Volume 1
(11)
9,99 € 4,49 € (universal, 763 MB)
Stream - Cloud Musik Spieler Stream - Cloud Musik Spieler
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (universal, 8.2 MB)
M3000 Ultimate Edition M3000 Ultimate Edition
Keine Bewertungen
79,99 € 44,99 € (universal, 1226 MB)
50th Anniversary Edition Mellotronics M3000 50th Anniversary Edition Mellotronics M3000
(20)
12,99 € 7,99 € (iPad, 203 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(59)
21,99 € 5,49 € (iPad, 203 MB)
BIAS Amp for iPhone BIAS Amp for iPhone
(9)
21,99 € 5,49 € (iPhone, 189 MB)
Final Touch - Audio Mastering and Post Production Final Touch - Audio Mastering and Post Production
(30)
21,99 € 3,49 € (iPad, 93 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
(181)
21,99 € 5,49 € (universal, 287 MB)
BIAS FX BIAS FX
(30)
21,99 € 10,99 € (universal, 574 MB)
SunVox SunVox
(166)
6,99 € 3,49 € (universal, 20 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(311)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 18 MB)

Kinder

Blox 3D Junior Blox 3D Junior
(7)
2,29 € Gratis (universal, 107 MB)
Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(21)
4,99 € 2,99 € (universal, 846 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
3,99 € 1,99 € (universal, 301 MB)
Die Hexe ohne Namen HD Die Hexe ohne Namen HD
(9)
4,99 € 3,99 € (universal, 268 MB)
Montessori Math City Montessori Math City
(9)
5,99 € 4,49 € (universal, 89 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.5.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Internetstatus - Netzwerk verbinden / trennen Internetstatus - Netzwerk verbinden / trennen
(5)
4,49 € 2,29 € (2 MB)
QuickLinks - Shortcut Befehle für alle Dateien QuickLinks - Shortcut Befehle für alle Dateien
Keine Bewertungen
3,49 € 1,09 € (2.9 MB)
Sticky - Backup your Sync Notes to cloud Sticky - Backup your Sync Notes to cloud
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (1.9 MB)
Effect FX Effect FX
Keine Bewertungen
41,99 € 27,99 € (15 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(14)
12,99 € 9,99 € (6 MB)
TransData - Netzwerkdatenübertragungsrate internet TransData - Netzwerkdatenübertragungsrate internet
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (1.1 MB)
MaCalendar MaCalendar
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (1.1 MB)
Ein Chat - Alles in einem Messenger für Desktop Ein Chat - Alles in einem Messenger für Desktop
(20)
10,99 € 5,49 € (3.4 MB)

Screen Record Studio : HD Capture Screen Recorder
Keine Bewertungen
8,99 € 5,49 € (9.9 MB)
iDo Notepad Pro (Diary/Journal w/Dropbox) iDo Notepad Pro (Diary/Journal w/Dropbox)
Keine Bewertungen
21,99 € 1,09 € (7.9 MB)
airWriter airWriter
Keine Bewertungen
3,49 € Gratis (2.4 MB)
Vector 3 - Audio Recorder and Editor Vector 3 - Audio Recorder and Editor
(10)
32,99 € 21,99 € (9 MB)

Spiele

MiniGolf in Venice MiniGolf in Venice
Keine Bewertungen
4,49 € 3,49 € (660 MB)
Minesweepr Minesweepr
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (3.5 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II – Retribution
Keine Bewertungen
32,99 € 16,99 € (11500 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II - Chaos Rising
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (15725 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II
(5)
21,99 € 10,99 € (15726 MB)
Agentin Walker: Auf Geheimer Mission (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (341 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
(8)
54,99 € 27,99 € (19927 MB)
Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(9)
7,99 € 4,49 € (748 MB)
Enigmatis: Die Seelen von Maple Creek - Full
(10)
7,99 € 3,49 € (375 MB)
Märchenmysterien 2: Die Bohnenstange (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (535 MB)
The Spatials The Spatials
Keine Bewertungen
10,99 € 9,99 € (126 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShareTheMeal: Update für Hungerhilfe-App der Vereinten Nationen bringt Apple auf den Plan

Auch wir haben schon des öfteren über die empfehlenswerte App ShareTheMeal berichtet.

ShareTheMeal

Nun gibt es Neuigkeiten von der Hungerhilfe-App der Vereinten Nationen zu berichten. ShareTheMeal (App Store-Link) kann weiterhin kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf dem Gerät mindestens 56 MB an freiem Speicher sowie iOS 9.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits seit einiger Zeit vorhanden.

Das Thema Hungerhilfe ist ein großes Thema der Vereinten Nationen – laut eigener Aussage konnte seit 1990 der Anteil der Hungernden an der Weltbevölkerung von 19% auf 11% verringert werden. Nichts desto trotz ist dieses Problem weiterhin ein existierendes, insbesondere Kinder leiden unter den Folgen von Mangelernährung. ShareTheMeal wagt in dieser Hinsicht einen neuen Ansatz und versucht, Millionen Smartphone-Nutzer mittels der App dazu zu bewegen, dem Welthunger den Kampf anzusagen.

Die Hilfe der iOS-Nutzer ist dabei so einfach wie effektiv: Mit zwei einfachen Klicks innerhalb der App kann eine Mahlzeit geteilt werden – diese Spende von 40 Cent ernährt ein hungerndes Kind einen ganzen Tag lang. Die Mahlzeiten werden vom UNO-Welternährungsprogramm an die Kinder verteilt. Neben einer Tagesspende von 40 Cent können auch wöchentliche, monatliche, dreimonatige, halbjährliche oder eine Jahresspende in Auftrag gegeben werden, die bequem per PayPal bezahlt werden können.

„Größtes Update seit unserem weltweiten Start“

Kürzlich haben die Entwickler von ShareTheMeal ein weiteres Update für ihre Anwendung bereit gestellt, das die App nun auf Version 4.0 bringt. Wohl auch deswegen findet sich ShareTheMeal derzeit prominent platziert in der Kategorie „Diese Woche angesagt“ sowie in der Bannerrotation im deutschen App Store. Das Team der Vereinten Nationen berichtet im Changelog vom „größten Update seit unserem weltweiten Start“.

Die Informationen im Changelog hinsichtlich der Änderungen fallen dann aber relativ moderat aus. Ab sofort ist es nun in der App aber möglich, das Land auszuwählen, für das man seine Mahlzeit-Spende abgeben möchte – aktuell lässt sich beispielsweise für syrische Kriegsflüchtlinge im Libanon oder auch für von einer schlimmen Hungerkrise betroffene Menschen im Jemen spenden.

Zu den weiteren kleinen Neuerungen in ShareTheMeal v4.0 zählen zusätzliche Informationen über den Spendenablauf, so dass man sich ruhigen Gewissens zu einer Spende entschließen kann. Weiterhin wurde eine verbesserte Navigation innerhalb der App auf den Weg gebracht, um die Nutzung innerhalb der App angenehmer zu gestalten. Das Update von ShareTheMeal steht für alle User gratis im App Store bereit.

WP-Appbox: ShareTheMeal (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel ShareTheMeal: Update für Hungerhilfe-App der Vereinten Nationen bringt Apple auf den Plan erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Neuer Spot bewirbt Porträt-Modus

[​IMG]

Die Dual-Kamera hebt das iPhone 7 Plus nicht nur optisch von seinem kleineren Bruder ab. Vor allem der neue Porträt-Modus sorgt für gelungene Bilder, die man sonst von Smartphones nicht gewohnt war. Diesen Modus bewirbt Apple nun erneut in einem Werbespot. In "Barbers",...

iPhone 7 Plus: Neuer Spot bewirbt Porträt-Modus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Affinity Photo & Designer: Beta 1.6 bringt helles Design

AffinityDer Adobe-Konkurrent Serif hat zwei neue Beta-Versionen für seine Gestaltungswerkzeuge Affinity Photo und Affinity Designer vorgelegt, die Mac-Anwender erstmals mit einer hellen Benutzeroberfläche der Photoshop- bzw. InDesign Illustrator-Alternativen versorgen. Die Beta-Downloads stehen zur Installation auf Mac und Windows zur Verfügung, sollten jedoch mit Vorsicht genossen werden. Wer die Affinity-Anwendungen für die Arbeit benötigt beachtet die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massenproduktion des neuen iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm in vollem Schwung

Nachfolger vom iPad Air 2 heißt auch iPad Pro

Einem Bericht aus Taiwan zufolge wurde die Herstellung des komplett neuen Apple-Tablets angeblich beschleunigt. Das Gerät könnte Anfang Juni vorgestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quasi Aussprache Pronunciation practice (Paid)

Aussprache von standard Aussprache und Synonyme, synchronous listening mit precision correction Aussprache.

Eigenschaften:
1. Passwort-Einstellung.
2 Aufnehmen von Text und Memo.
3. Simultane Wiedergabe von Google Translate Stimme und Selbstaussprache.
4. Untere Steuerleiste: Aufnahme starten / stoppen / Wiedergabewiederholung / Wiedergabe-Aufnahme / Unterbrechen der Aufnahme.

Schnellstart:
1. Geben Sie ein Wort oder eine Wortgruppe ein.
2. Klicken Sie auf [Google Voice Play], um zu hören.
3. Klicken Sie auf [Aufnahme starten] und üben Sie die Aussprache aus.
4. Klicken Sie auf [Aufnahme beenden].
5. Klicken Sie auf [Wiederholungswiedergabe] und [Google Voice Play], um den Vergleich zu hören.
6. Klicken Sie erneut auf den Schalter, um anzuhalten und wiederholen Sie (3) – (5), um die Aussprache zu korrigieren.

Quasi Aussprache Pronunciation practice (Paid) (12,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VMware Fusion erhält Unterstützung für "Windows 10 Creators Update"

Der Softwarehersteller VMware hat heute ein kostenfreies Update für die Virtualisierungssoftware Fusion 8.x veröffentlicht. Die Version 8.5.7 führt Unterstützung für das "Windows 10 Creators Update" ein, das Microsoft im April veröffentlicht hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forensik-Tool soll gelöschte Notizen aus iCloud auslesen können

Forensik-Tool soll gelöschte Notizen aus iCloud auslesen können

Der Softwareanbieter Elcomsoft hat seine App "Phone Breaker" um eine Funktion erweitert, die den Umstand ausnutzt, dass Apple offenbar auch vom Nutzer eigentlich vernichtete Notizen länger aufbewahrt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Jahr 2021: Mehr Geräte mit künstlicher Intelligenz als Erdbewohner

Siri, Alexa, Cortana, Google Assistant und Co. Mittlerweile gibt es zahlreiche digitale Assistenten. Diese landen in immer mehr elektronischen Geräten und einer aktuellen Prognose zu urteilen, wird es im Jahr 2021 mehr Geräte mit künstlicher Intelligenz geben als Erdbewohner.

Im Jahr 2021: Mehr Geräte mit künstlicher Intelligenz als Erdbewohner

Die Anzahl der Geräte, die auf künstliche Intelligenz setzen, wird im Jahr 2021 die Anzahl der Erdbewohner überholen, dies hat die aktuelle Studie „Digital Assistant and Voice AI–Capable Device“ von Ovum ergeben.

Blickt man auf die eingebundene Grafik, so zeigt sich, dass Google Assistant im Jahr 2021 auf knapp 1,8 Milliarden Geräten zu finden sein wird. Dahinter folgend chinesische Assistenten, Samsungs Bixby, Apples Siri, Amazons Alexa und Microsofts Cortana.

Diese Zahlen sollen dazu führen, dass Google Assistant einen Marktanteil von 23,3 Prozent innehaben wird. Bixby würde auf 14,5 Prozent kommen, Siri auf 13,1 Prozent, Alexa auf 3,9 Prozent und Cortana auf 2,3 Prozent.

Apple setzt seit 2011 und dem iPhone 4S auf einen digitalen Sprachassistenten. Seitdem hat Apple Siri auf viele weitere Geräte gebracht (Mac, iPad, iPod touch, AppleTV und Apple Watch). Auch wenn wir nicht beurteilen können, wie nah die Zahlen von Ovum an der Realität liegen, für uns steht fest, dass künstliche Intelligenz in den kommenden Jahren eine immer größere Bedeutung einnehmen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BR Videobeitrag: Sklaven der Smartphones

ZugriffeStationen, das Religions-Magazin des Bayerischen Rundfunks, hat sich in seiner aktuellen Ausgabe vom 17. Mai einem Thema gewidmet, das die meisten Leser vielleicht sogar einen Zacken zu gut kennen werden: Der ständigen Erreichbarkeit – rund um die Uhr. Daraus ausgekoppelt – die halbstündige Sendung steht in der BR-Mediathek für euch bereit – haben wir euch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Touch ID mit hohen Kosten, 10,5″ iPad Pro vor der Tür?

Kurz vor der WWDC (ab 5. Juni in San Jose) schlagen neue Gerüchte auf.

Zum einen berichtet die DigiTimes aus der Zulieferkette, dass die Massenproduktion für das neue 10,5″ iPad Pro in Kürze beginnen soll. Vielleicht sehen wir das neue Modell des Tablets schon auf der Keynote am 5. Juni.

Erwartet wird der gleiche Form-Faktor wie beim aktuellen 9,7″ iPad Pro, allerdings soll der Bildschirm kleine Ränder aufweisen – so soll das Display insgesamt größer sein.

Apple rechnet angeblich mit 5 Millionen Verkäufen noch in diesem Jahr, ab Juli sollen 600.000 Einheiten über die Produktionsbänder laufen. Und die Verkaufszahlen des iPads wieder nach oben treiben.

„Bis zu 150 Prozent höher“

Und auch zum iPhone 8, im Herbst erwartet, gibt es noch eine interessante Randnotiz: Die Economic Daily News erwartet, dass die Produktionskosten für Touch ID im neuen OLED-iPhone 8 erheblich mehr Kosten verursachen als die aktuelle Integration von Touch ID im iPhone 7 bzw. 7 Plus.

„Bis zu 150 Prozent höher“ würden die Kosten für die Komponenten ausfallen.

Unklar, ob Apple entsprechende Kosten im Herbst an seinen Kunden weiterreichen würde oder das Jubiläums-iPhone zum 10. Geburtstag preislich in der 7-7Plus-Liga spielen wird.

Glaubt Ihr, dass das iPhone 8 zum gleichen Preis wie das iPhone 7/7 Plus erscheinen wird?

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro 10,5’’: Berichte über aufgestockte Massenproduktion legen baldigen Start nahe

Es gibt Apple-Produkte, die legen im Vorfeld ihres Marktstarts so viele Spuren, dass die eigentliche Präsentation nicht mehr viele Überraschungen liefert. Beim iPad Pro sieht die Lage aber anders aus: Zwar gibt es einige Hinweise darauf, wie Apples nächstes High-End-Tablet aussehen könnte, aber sie bleiben vage. Das gilt auch und erst recht für den Starttermin. Zunächst spekulierten die Beobac...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist es bald da? Apple erhöht Produktion von neuem iPad Pro 10,5 Zoll

Bislang gibt es nur Gerüchte um ein neues iPad Pro mit 10,5 Zoll Displaydiagonale. Doch diese erhalten nun neue Nahrung. Im Bereich der taiwanischen Zulieferer-Kette Apples soll eine anonyme Quelle ausgeplaudert haben, dass das Unternehmen aus Cupertino die Produktionskapazitäten erhöht hat. Eine Veröffentlichung rückt deshalb in greifbare Nähe.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 Geräte mit einem Gadget laden – Gewinnspiel zum Vatertag

Das Smartphone ist leer und alle Steckdosen sind schon mit den verschiedensten Geräten vom iPad bis hin zum Laptop belegt. Ein Problem eines modernen Haushalts, welches vor allem im Familienleben zum Alltag gehört. Doch dafür gibt es Abhilfe, welche gerade zum Vatertag eine große Freude für die ganze Familie sein kann. Die Rede ist hierbei vom neuen Xtorm Vigor Power Hub, welches bis zu 7 Geräte gleichzeitig laden kann.

Mit nur einem Stromanschluss alle Mobilgeräte vom Tablet bis hin zum Laptop gleichzeitig aufladen – bisher war dies nur mit einem Verlängerungskabel, zahlreichen Power Bricks und unschönem Kabelsalat möglich. Doch dank dem neuen Vigor Power Hub aus dem Hause Xtorm ist damit nun Schluss, das Gerät soll bis zu 7 Mobilgeräte zur selben Zeit laden können und unterstützt dabei sogar die induktive (kabellose) Ladetechnik.

Xtorm-Vigor-Power-Hub-Karton-iPadBlog.deUnboxing des Xtorm Vigor Power Hubs

Das Vigor Power Hub kommt in keiner besonderen Verpackung daher, diese zeigt nur das im cleanen Design gehaltene Power Hub, welches sich gerade in den modernen Tech-Haushalt designtechnisch perfekt integrieren sollte. Nach öffnen der Verpackung zeigt sich die mit Gummi beschichtete Oberseite der Powerstation und damit auch der Kreis, welcher zum kabellosen Laden dient.

Nach Entnahme des Xtorm Vigor Power Hubs stellen wir schnell fest, dass es trotz Plastikverkleidung einen hochwertigen Eindruck macht. Auf der Rückseite finden wir den Stromanschluss für das Power Hub. An der Vorderseite blitzen uns sage und schreibe sechs Anschlüsse entgegen. Davon vier normale USB-Anschlüsse, ein USB-C Anschluss, an welchem man zum Beispiel das neue MacBook laden kann und ein USB-Quick Charge Anschluss, welcher laut Herstellerangabe bis zu 60% schneller lädt, als ein herkömmlicher USB-Slot. Im Lieferung des Vigor USB Power Hub ist außerdem ein AC-Kabel enthalten, sodass der USB Power Hub an eine Steckdose angeschlossen werden kann.

Xtorm-Vigor-Power-Hub-unboxed-ipadblog.deIntelligentes Power Management

Die Powerstation aus dem Hause Xtorm verfügt zudem über einen intelligenten APM-Chip, der dafür sorgt, dass die Ladestation automatisch die richtige Ladegeschwindigkeit und optimale Aufteilung des Stroms zwischen den Geräten wählt. Dadurch soll stets der bestmögliche und schnellste Ladezyklus für das jeweilige Gerät personalisiert gewährleistet werden.

Testfazit

Nach Anschließen des Power Hubs an den Strom und dem anschließenden laden verschiedener Geräte, müssen wir sagen, dass die Powerstation von Xtorm durchaus eine Erleichterung im modernen Alltag darstellt. Alle unsere Mobilgeräte ließen sich problemlos am Power Hub laden und das tatsächlich schneller als von der herkömmlichen Steckdose gewohnt. Auf Designebene gliederte sich die weiß/graue Box optimal in unser Office ein und ist eine ideale Ergänzung für den Schreibtisch.

Xtorm-Vigor-Power-Hub-iPadBlogAuch wenn Apple Geräte zwar noch nicht von der kabellosen Ladefunktion des Vigor Power Hubs profitieren können, kann sich dies ja möglicherweise mit dem kommenden iPhone 8 ändern. Fest steht: Das Xtorm Vigor Power Hub ist etwas für einen Haushalt mit vielen ladebedürftigen Mobilgeräten und eignet sich daher nahezu perfekt als Geschenk für den modernen Familienvater. Mit dem neuesten Power Hub von Xtorm macht man jedoch nicht nur den Vätern eine große Freude, sondern bietet der ganzen Familie eine praktische Lösung zum Laden ihrer mobilen Devices.

Gewinnspiel zum Vatertag

Zu gewinnen gibt es ein Xtorm Vigor Power Hub mit sieben Anschlüssen und induktiver Ladefunktion! Um Teilzunehmen schreibt uns einfach ein Kommentar unter diesem Beitrag oder auf Facebook, warum ihr das Power Hub gewinnen wollt. Alle Kommentare, die bis Dienstag den 23. Mai eingehen werden berücksichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und einen tollen Vatertag!

Xtorm XPD16 Vigor Power Hub hier für 69,00€ auf Amazon kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Guthaben: Nächste Woche nicht nur bei Lidl 15 Prozent Bonus

Aktuell gibt es keine reduzierten iTunes-Karten, nächste Wochen gehen die Angebote aber in die nächste Runde.

Real iTunes

Bereits vor zwei Tagen haben wir euch darüber informiert, dass es ab Montag in allen Lidl-Märkten 15 Prozent Bonus-Guthaben auf iTunes-Karten im Wert von 25 und 50 Euro gibt. Aber auch falls kein Lidl in eurer Nähe ist, könnt ihr in der kommenden Woche an günstigeres Guthaben kommen.

Eine ziemlich ähnliche Aktion startet nämlich auch im Real-Supermarkt. Dort bekommt ihr vom 22. bis zum 27. Mai nicht nur 15 Prozent Bonus-Guthaben auf die iTunes-Karten im Wert von 25 und 50 Euro, sondern auch auf die “große” 100 Euro iTunes-Karte. Das Bonus-Guthaben in Höhe von 3,75, 7,50 oder 15 Euro gibt es wie immer als zusätzlichen Code auf dem Kassenbon.

Wo genau ihr den nächsten Real-Markt in eurer Nähe findet, könnt ihr auf dieser Webseite herausfinden. Zudem freuen wir uns immer über E-Mails von euch, damit wir überregionale Angebote mit den vielen anderen Nutzer teilen können.

Der Artikel iTunes-Guthaben: Nächste Woche nicht nur bei Lidl 15 Prozent Bonus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Nutzer sind ausgesprochen loyal zu ihrer Plattform

iPhone-Nutzer mögen ihr Smartphone und die Plattform. So richtig neu ist das nicht, aber dass 92% von ihnen ihrem Smartphone treu bleiben wollen, ist ein neuer Lichtblick. Das fand nämlich eine neue Studie heraus.

Loyale Nutzer sind wertvolle Nutzer

Morgan Stanley hat Marktforschung betrieben und die Analystin Katy Huberty hatte die Ehre, die Ergebnisse niederzuschreiben. Demnach im April 2017 1000 Besitzer von Smartphones im Alter über 18 Jahren befragt. Das iPhone konnte dabei nur knapp an seinem Bestwert von September 2015 vorbeischrammen.

Wie dem auch sei: 92 Prozent der gegenwärtigen iPhone-Besitzer, die planen, in den kommenden 12 Monaten ihr Smartphone gegen ein neues auszuwechseln, wollen bei Apple bleiben. Höher war der Wert nur im September 2015, als 93 Prozent der Zielgruppe das von sich angaben. Schaut man sich die Konkurrenz an, ist Samsung mit einem deutlichen Abstand auf Platz 2 (77 Prozent), dann LG (59 Prozent) und Nokia ist gar weit abgeschlagen bei 42 Prozent.

Die guten Zahlen dürften auch daran liegen, dass das iPhone 8 verspricht, ein interessantes Upgrade zu werden, was natürlich auch an Nutzern nicht vorübergeht. Morgan Stanley warnt aber vor übertriebener Euphorie und gibt zu bedenken, dass sie dennoch eher konservativ eingestellt sind, was zu erwartende Verkaufszahlen angeht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emojis unter Android bald automatisch auf neuestem Stand

Gut für Android-Nutzer: Neue Emojis sind in Zukunft nicht nur mit einem OS-Update erhältlich.

Bisher waren die beliebten Bildchen immer Teil des Systems. Wenn Unicode wieder einmal einen Satz neuer Emojis veröffentlicht hat, mussten Nutzer immer warten, bis ein Android- (oder iOS-)Update diese integriert hat.

Neue Emojis in Zukunft auch ohne Update

Google ändert das in Zukunft. „Emoji Compatibility“ löst die Emoji-Thematik vom System und ermöglicht eine Anzeige dieser neuen Emojis, auch bei älteren Versionen. Bisher wurden dafür immer Platzhalter-Grafiken verwendet.

Um das Feature nutzen zu können, wird nur Android 4.4 (API Level 19) vorausgesetzt. Wie das Feature in Apps eingebunden werden kann, erklärt Google hier. Und wir hoffen, dass Apple mit iOS 11 einen ähnlichen Workaround findet, damit auch iOS dann künftig immer Emoji-up-to-date ist…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro mit 10,5 Zoll Display: WWDC-Release immer wahrscheinlicher

Shortnews: Kommt am 05. Juni ein 10,5 Zoll-iPad? Darauf deuten zumindest die aktuellen Produktionsvolumen hin, die Digitimes in den Ring wirft. Demnach lässt Apple momentan 500.000 iPad Pros mit dieser Display-Größe produzieren. Im Juli soll die Zahl dann auf 600.000 steigen.

The upstream supply chain’s shipments for Apple’s new 10.5-inch iPad Pro have been increasing recently and the device’s monthly shipment volume is expected to grow to 600,000 units in July, up from around 500,000 units currently, helping its annual shipments to reach five million units in 2017, according to some market watchers. The 10.5-inch iPad Pro began mass production in March-April.

Das iPad Pro mit 10,5 Zoll könnte das iPad Pro mit 9,7 Zoll ersetzen und damit obsolet machen. Es soll die gleiche physikalische Größe haben. Durch schmalere Ränder sei aber die neue Displaydiagonale möglich. Ansonsten dürfte sich das Tablet nicht vom bisherigen iPad Pro unterscheiden.

Parallel dazu soll iOS 11, das ebenfalls auf der WWDC erwartet wird, zahlreiche Funktionen für eine verbesserte Tablet-Nutzung des Systems mitbringen. Erwartet werden auch Erweiterungen für den Apple Pencil. Welche genau das sein werden, ist aber nach wie vor unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine: Gratis-Streaming ist zu verführerisch

Jimmy Iovine

Apple Music-Manager Jimmy Iovine, der vom aufgekauften Streamingdienst Beats zu Apple kam, sorgt sich um Künstler im Streamingzeitalter. Für ihn sind kostenlose Streamingdienste zu gut ausgestattet. Der vom Musikunternehmen Betas im Zuge dessen Aufkaufs zu Apple gekommene Jimmy Iovine hat sich in einem Interview kritisch zu kostenlosem Streaming geäußert. Er sorgt sich darüber, dass Künstler (...). Weiterlesen!

The post Jimmy Iovine: Gratis-Streaming ist zu verführerisch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenfreie Videobearbeitungssoftware OpenShot: Update verbessert Stabilität, behebt Fehler

Das kostenlose Videobearbeitungsprogramm OpenShot liegt seit heute in der Version 2.3.3 vor. Das Update behebt nach Angaben des Entwicklers Jonathan Thomas mehrere schwerwiegende Stabilitätsprobleme und bietet diverse weitere Fehlerkorrekturen in verschiedenen Bereichen sowie aktualisierte Übersetzungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brushstroke

Verwandeln Sie Ihre Fotos in Gemälde mit Brushstroke.

Brushstroke verwandelt Ihre Fotos mit einem Fingertipp in wunderschöne Gemälde. Bearbeiten, signieren und teilen Sie Ihr Werk auf Instagram, Twitter und Facebook. Sie möchten Ihr Kunstwerk gern als Druck haben? Wir haben uns mit CanvasPop zusammengetan, um die qualitativ hochwertigsten Leinwanddrucke auf dem Markt zu liefern. Wählen Sie einen Rahmen und eine Größe, und Sie haben Ihr Meisterwerk im Handumdrehen geliefert und an der Wand.

Wenn Sie etwas ganz Besonderes wollen, dann versuchen Sie doch mal, mit Video Paintings Ihre Videos in umwerfende bewegte Gemälde in einer Auflösung bis zu 4K zu verwandeln.

Funktionen:

• Wandeln Sie Ihr Foto automatisch in einen von vielen Malstilen um
• Experimentieren Sie mit verschiedenen Farbpaletten
• Passen Sie Ihr Gemälde an, um genau die richtige Optik zu erhalten
• Wählen Sie aus einer Vielzahl an Leinwänden und Oberflächen
• Signieren Sie Ihr Gemälde, um es zu personalisieren
• Teilen Sie Ihr Kunstwerk auf Instagram, Twitter und Facebook
• Lassen Sie Ihr Werk ausdrucken und sich direkt nach Hause liefern
• Verwandeln Sie mit Video Paintings Ihre Videos in Kunst (erfordert iPhone 5S, iPad Air, iPod touch 6 oder neuer)

Brushstroke (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Syncwire - UNBREAKcable Lightning Kabel

[​IMG]

Wie der Name der Chinesischen Firma Syncwire schon erahnen lässt, kümmert man sich dort hauptsächlich um Lade- und Daten-Kabel für iDevices. der Hersteller hat seine Produktlinie überarbeitet und bietet mit der neuen Serie "UNBREAKcable" robuste Kabel für iPad und iPhone an. Wir haben die neuen Kabel ausprobiert und einen Rabatt-Code für euch.

Das schwarze UNBREAKcable gibt es derzeit nur in einer...

Ausprobiert: Syncwire - UNBREAKcable Lightning Kabel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Edition: OLED-Display bläht Materialkosten auf

Das 3D Touch-Display des iPhone-Sondermodells, dessen Vorstellung zusammen mit dem iPhone 7s und dem iPhone 7s Plus im Herbst erwartet wird, soll hauptverantwortlich für die hohen Materialkosten des Jubiläumsgerätes sein, die zu einem Verkaufspreis jenseits der $1000-Marke führen könnten. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der Digitimes vor. Unter Berufung auf die chinesische „Economic Daily […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Das ändert sich jetzt beim Datenschutz

Twitter ändert zum 18. Juni seine Datenschutzrichtlinien.


Die neuen Regelungen treten zwar erst in vier Wochen offiziell in Kraft. Die dazu gehörigen Optionen in Euren Twitter-Konten könnt Ihr aber schon jetzt festlegen.

Wichtigste Neuerung ist eine verbesserte Kontrolle der Twitter-Nutzer über ihre Daten, die für mehr Transparenz sorgen soll. Außerdem können Twitterer im Bereich „Individualisierung und Daten“ genauer einstellen, welche Inhalte angezeigt werden, wie genau Twitter die Nachrichten auf den Nutzer zuschneiden darf, und welche Werbung angezeigt wird. Restlos abschalten lässt sich Werbung aber auch künftig nicht, denn auch Twitter muss Geld verdienen.

Im Browser erledigt Ihr die Änderungen über Euer Twitter-Profil. In der Twitter-App geht Ihr in Account => Einstellungen (das Zahnrädchen) => Einstellungen und Datenschutz => Datenschutz und Sicherheit. Dort könnt Ihr mit einigen Optionen Eure Privatsphäre besser schützen. Und dort findet Ihr auch (den bei uns momentan noch englisch betitelten) Bereich „Personalization and data„, den Ihr am besten komplett auf „Off“ schaltet.

Keine Weitergabe Eurer Daten an Dritte

So stellt Ihr unter anderem die personalisierte Werbung ab, für die Twitter Eure Nutzung erfasst und sogar die Apps analysiert, die Ihr installiert habt. Das braucht keiner. Dort könnt Ihr auch abschalten, dass Twitter Euren Standort auswertet und Eure Nutzung über mehrere Geräte hinweg verfolgt. Unbedingt deaktivieren solltet Ihr auch die Weitergabe Eurer Daten an Dritte für Werbezwecke (via Heise).

Twitter Twitter
(15636)
Gratis (universal, 195 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überblick: Die aktuellen Angebote im Refurbished Store

Erneut ist Apples offizieller Refurbished Store für generalüberholte Geräte prall gefüllt und weist fast 50 verschiedene Mac-Konfigurationen auf. Allein auf das aktuelle MacBook Pro 15" mit Touch Bar entfallen zehn Varianten, das MacBook Pro 13" ist in 20 Ausführungen zu haben - sowohl in der 2015er als der 2016er Modellreihe. Im Folgenden eine kleine Übersicht, welche Angebote es im Apple Refu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 mit OLED-Display: 3D-Touch-Modul erhöht Materialkosten angeblich deutlich

iPhone 8

Die komplexere Herstellung des druckempfindlichen OLED-Bildschirms wird den Preis der 3D-Touch-Technik einem Bericht zufolge nahezu verdreifachen. Apple könnte das “iPhone 8” erheblich teurer anbieten als bisherige iPhone-Modelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Musik entdecken: Spotify kauft AI-Startup Niland

Shortnews: Für Musik-Streaming Dienste ist die Empfehlung neuer Lieder an die Nutzer auf Basis der persönlichen Interessen einer der wichtigsten Features. Deezer gibt diesem mit „Flow“ sogar einen Namen, Apple hat einen „Für Dich“-Tab und Spotify bietet täglich sowie wöchentlich neue, personalisierte Playlisten, wie den Mixtabe oder den Mix der Woche an.

Doch in Zukunft sollen derartige Funktionen noch weiter ausgebaut werden. Auch neue Arten der Musik-Entdeckung wird es geben. Dafür rüsten sich die Schweden nun mit einem Zukauf. Das Pariser AI-Startup Niland konzentrierte sich in den letzten Jahren auf die detaillierte Analyse von Musik und konnte darauf basierend neue Lieder empfehlen. Die Forschungsarbeit erstreckte sich dabei vor allem über die Analyse von rohen Musikinhalten, wo die Experten schon Erfolge feiern konnten, die bislang kein anderes Unternehmen nachstellte. Das ist eine ganz neue Herangehensweise, Musik-Geschmäcker herauszufinden.

Über den Preis der Übernahme schweigen beide Parteien. Angehängt das offizielle Statement von Spotify:

Spotify hat das Machine Learning Start-Up Niland übernommen. Die junge Firma mit Sitz in Paris hat neue Maßstäbe dafür gesetzt, wie mit Hilfe von AI Technologie die Musiksuche und Empfehlungsmöglichkeiten optimiert werden können. Das Team von Niland wird im Büro in New York arbeiten und den Musik Streaming Service dabei unterstützen, die Empfehlungs- und Personalisierungsmechanismen weiterzuentwickeln, um das Entdecken von Musik noch einfacher und besser zu machen. Fans und Künstler werden davon gleichermaßen profitieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Eine Taste klemmt? Apple tauscht die komplette Tastatur!

DruckluftWir kennen das Problem bereits vom 12-Zoll-MacBook: Bei anhaltender Nutzung der Geräte-Tastatur kann es passieren, dass sich einzelne Tasten verklemmen und anschließend nicht mehr auf die Anschläge ihrer Nutzer reagieren. Inzwischen häufen sich die Anwender-Berichte, die ähnliche Unzulänglichkeiten auch bei der aktuellen MacBook Pro-Familie feststellen. iFixit zeigt: Das Topcase von unten Eine umfangreiche Auswahl aktueller […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 19.5.17

Bildung

Morse Trainer (Kostenlos, App Store) →

A To Z Monsters :Alphabet Learning For Kindergarten HD (Kostenlos, App Store) →

A to Z Monsters -Alphabet Learning for Kids (Kostenlos, App Store) →

Bücher

The Bird Book - an Interactive Storybook for Children (Kostenlos, App Store) →

Weirdwood Manor (Kostenlos+, App Store) →

Dienstprogramme

SYS Pro - A perfect design realtime system monitor (Kostenlos, App Store) →

Safety Note+ (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

Easy Spending - Money tracker, Budget Planner (Kostenlos+, App Store) →

Foto & Video

Patternator Musterhersteller Hintergrund Wallpaper (Kostenlos+, App Store) →

Gesundheit & Fitness

TAYB (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

Nonduality (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

FancyDays: Light Pro - Event Countdown (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Don-Key-Ko! : Are you smarter than a Gorilla? (Kostenlos, App Store) →

Shakinator (Kostenlos, App Store) →

Wardwell House (Kostenlos+, App Store) →

Blox 3D World Creator (Kostenlos, App Store) →

Office Story (Kostenlos+, App Store) →

Sport

Game Scoreboard (Kostenlos, App Store) →

BaseballEMOJI - Custom Keyboard Sports Stickers (Kostenlos, App Store) →

Shred TV (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Holidays Stickers Emojis (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Blox 3D (Kostenlos, App Store) →

BombKit (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

SpeakText Air (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieleklassiker "Ghouls'n Ghosts" für iOS neu aufgelegt

Im März veröffentlichte Capcom den Spieleklassiker "Ghosts'n Goblins" in einer Neuauflage für iPhone und iPad (MacGadget berichtete). Nun hat das japanische Unternehmen auch den Nachfolger "Ghouls'n Ghosts" in einer iOS-Version vorgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger: Update bringt Bot Payments, Videonachrichten und Schnellansichten

Der Telegram Messenger hat ein großes Update erhalten und kann ab sofort in Programmversion 4.0 aus dem App Store geladen werden. Allerhand Neuerungen sind im Gepäck, die den Messenger in unseren Augen in der Tat aufwerten.

Telegram Messenger 4.0 ist da

Die Verantwortlichen des Telegram Messengers haben ein großes Update für ihre App im App Store bereit gestellt. Die erste Neuerung verspricht Videonachrichten und Telescope. Tippt auf das Mikrofon-Symbol im Chat, um in den Kamera-Modus zu wechseln. Tippt und haltet danach den Knopf, um kurze Videonachrichten aufzunehmen. Während der Aufnahme hochwischen schaltet den Freisprechmodus ein. Klappt auch mit Sprachnachrichten! Außerdem lässt sich die Aufnahme stoppen und vor dem Versand nochmal abspielen.

Die zweite Neuerung betrifft Bot Payments. Bots akzeptieren nun Zahlungen von Nutzern. Bald könnt ihr Pizza bestellen, in eurem Lieblingsgeschäft einkaufen oder vielleicht sogar deine alltäglichen Rechnungen mit Telegram Bots begleichen. Bot Payments unterstützen auch Apple Pay.

Telegram Messenger (Kostenlos, App Store) →

Zum guten Schluss setzt Telegram auf die Schnellansichten (Instant View Platform). Schnellansichten werden für tausende von Webseiten verfügbar sein. Jeder kann eine Artikelvorschau mit dem neuen Instant View Editor erstellen. Themen werden bei Sofortansichten unterstützt: Dunkel, grau oder sepia. Zudem lässt sich die Schriftgröße verändern und der automatische Nachtmodus aktivieren. Tippt und haltet einen Textabsatz in der Schnellansicht um diesen zu kopieren oder schnell mit Freunden zu teilen.

Telegram Messenger 4.0 ist 71,9MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Beholder im Video

Die düstere iOS-Neuerscheinung Beholder ist nichts für schwache Nerven. 

Nicht ohne Grund erinnert die Story unserer heutigen App des Tages an den Stasi-Film „Das Leben der anderen“ – denn Ihr spielt in diesem Spiel einen Vermieter, der im Auftrag eines totalitären Staates seine Mieter ausspioniert.

Grafisch wird dies in einer Frontalansicht eines Hauses realisiert, durch dessen Wände Ihr direkt in das Privatleben der einzelnen Wohnpartien blicken könnt.

Doch es geht hier nicht um reinen Profit oder bestimmte Gameplay-Mechanismen, sondern hinter dem Ganzen steckt eine vertrackte Story.

Weil Ihr Euch hier ausnahmsweise mal auf die böse Seite des Geschehens schlagt, gibt es viele Fehler, die Ihr machen könnt.

Jede Entscheidung bestimmt das Ende mit

Aber Ihr wollt natürlich um keinen Preis auffliegen, sondern immer sensiblere Daten sammeln, die zur Repression genutzt werden können. Weshalb die Story sich gegen Ende auch immer mehr zuspitzt, jede Entscheidung immer mehr Gewicht trägt – und es doch verschiedene Spielausgänge gibt.

Natürlich resultiert das in einer packenden Spielatmosphäre, der weder die Steuerung noch irgendwelche In-App Käufe oder sonstige Ablenkungen im Wege stehen.

Es werden Euch also keine Steine in den Weg gelegt und Ihr könnt ungestört Eure dunkle, voyeuristische Seite entdecken. (ab iOS 10.0, ab iPhone 5s, deutsch)

Beholder Beholder
(28)
5,49 € (universal, 805 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Zen Cube“ von Umbrella Games: wo müssen die Löcher hin?

Umbrella Games ist aktuell nahzu jede Woche mit einem neuen iOS-Spiel am Start. In dieser Woche ist es Zen Cube (AppStore). Der Gratis-Download ist ein recht entspanntes Highscore-Game.

Ihr seht eine weiße Fläche bestehend aus vielen kleinen Würfeln. Von oben kommen verschiedene Formen geflogen, die ebenfalls aus Würfeln bestehen. Eure Aufgabe ist es nun, die Fläche so auszuhöhlen, dass das heranfliegende Objekt in diese hineinpasst und wieder eine ebene Fläche bildet. Einige Löcher sind hierfür bereits vorhanden. Die weiteren noch fehlenden und erforderlichen Öffnungen müsst ihr rechtzeitig per Tap freilegen. Schafft ihr dies, startet sofort das nächste Level. Seid ihr zu langsam, ist eine Runde auch schon wieder vorbei.
-gki25097-
Zen Cube (AppStore) bietet recht entspanntes Gameplay, das zudem noch von einem meditativen Soundtrack untermalt wird. Wirklich begeistern konnte uns das Gameplay aber nicht. Kann man sich mal anschauen, muss man aber auch nicht…

Zen Cube iOS Trailer

Der Beitrag „Zen Cube“ von Umbrella Games: wo müssen die Löcher hin? erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warhammer 40.000: Dawn of War III für macOS und Linux angekündigt

Warhammer 40.000: Dawn of War III für macOS und Linux angekündigt

Die apokalyptische Dunkelheit des 41. Jahrtausends soll auch auf dem Mac und auf Linux-Rechnern Einzug halten. Allerdings mit Wermutstropfen für Multiplayer-Cracks.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brushstroke: Foto-App für iPhone und iPad heute kostenlos im App Store

Wer seine Fotos aufhübschen und mit Effekten versehen will, greift heute zu Brushstroke.

Brushstroke

Letztmals konnte man Brushstroke (App Store-Link) im August 2016 kostenlos beziehen. Damals musste man noch den Umweg über die Apple Store-App gehen, jetzt erfolgt der Download direkt aus dem App Store. Der vorherige Preis lag bei 4,99 Euro, aktuell müsst ihr für die 61,4 MB grob Prisma-Alternative gar nichts bezahlen.

Mit Brushstroke lassen sich auf dem jeweiligen iDevice aus einfachen Fotos mit Hilfe von unterschiedlichen Malpaletten und einigen Anpassungsmöglichkeiten tolle Gemälde zaubern, die wie handgezeichnet aussehen. In Brushstroke gibt es eine große Auswahl an Malstilen, Farbpaletten und Leinwandstrukturen, ebenso wie eine manuelle Belichtung und verbesserte Kamera-Funktionen für die direkte Aufnahme von Motiven aus der App heraus. Zudem können Bilder zugeschnitten sowie der Platz und die Größe der eigenen Maler-Signatur frei bestimmt werden. Undo-, Redo- und Reset-Optionen vereinfachen den Workflow beim Erstellen neuer Werke.

Brushstroke kostet sonst 4,99 Euro

Knapp 40 verschiedene Malstile vereint Brushstroke, die in unterschiedliche Kategorien wie „Medium“, „Washed“, „Bold“ und „Abstract“ eingeteilt sind. Über weitere Reiter lassen sich auch die Farbtöne des Bildes, die Leinwand und Oberflächen sowie Standard-Bearbeitungen wie Sättigung, Kontraste und Farbtemperatur anpassen.

Der Clou der App kommt zum Schluss: Eine kleine Eingabemaske erlaubt es dem Künstler, sein Werk am unteren rechten Bildrand in fünf verschiedenen Farben zu signieren. Abschließend kann das bearbeitete und in ein Gemälde verwandelte Foto entweder in der Bibliothek gespeichert, oder auch bei Facebook, Twitter und Instagram geteilt werden.

WP-Appbox: Brushstroke (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Brushstroke: Foto-App für iPhone und iPad heute kostenlos im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panic: Quellcodes der Apps entwendet, keine Gefahr für Nutzer

Der Software-Entwickler Panic wurde Opfer der Malware-verseuchten von Handbrake. Einer der Gründer hat das Update des DVD-Rippers im fraglichen Zeitraum heruntergeladen und damit seinen Mac infiziert – einem Hacker ist es daraufhin gelungen, die Quellcodes aus dem Git-Repository zu klonen. Für Nutzer soll keine Gefahr bestehen.

(Keine) Panic

Panic weist in einem Blog-Post darauf hin, dass der Trojaner, der zeitweise im Ripper Handbrake mitgeliefert wurde, ganze Arbeit geleistet hat. Wie Steven Frank berichtet, wurde der Mac in der Firma damit infiziert und das führte dann dazu, dass es einem Angreifer gelungen ist, Passwörter auszulesen und mit ihnen den Quellcode zahlreicher Programme herunterzuladen.

Der Angreifer fordert nun ein „lächerlich hohes“ Lösegeld in Form von Bitcoins und droht bei Verstreichenlassen der Deadline damit, den Quellcode zu veröffentlichen. Panic versichert jedoch, dass für Nutzer keine Gefahr ausgehe. Einerseits sei nur das Git-Repository geklont worden (kein Code wurde hinzugefügt), andererseits seien keine Nutzerdaten ausgelesen worden. Die wären ohnehin verschlüsselt gewesen, aber davon abgesehen werden sie extern gespeichert. Panic steht nun in Kontakt mit Apple und em FBI, da nicht auszuschließen ist, dass aus dem Quellcode illegale Versionen (mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls Malware-verseucht) entstehen werden.

Darüber hinaus gibt Panic an, dass der Code schon relativ alt ist, der heruntergeladen wurde. Die meisten der Entwicklungen aus den letzten Wochen seien noch nicht auf Git abgebildet worden.

Panic entwickelt Programme für den Mac und iOS. Zu den bekanntesten zählt die Web-Entwickler-IDE Coda und der FTP-Client Transmit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Bierbrunnen zum Vatertag

Bald ist Vatertag und Männer mögen bekanntlich Bier und Grillwurst. Warum nicht einfach beides direkt kombinieren und zu einer Einheit zusammenführen? Wir haben deshalb mal einen Schokoladenbrunnen aus unserem Sortiment umfunktioniert und mit Bier aufgefüllt. Bei schönem Wetter haben wir dann unseren Grill am Arktis Beach angeworfen und direkt mal unseren Bierbrunnen getestet. Bratwurst, Bier […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supreme Party Edition reduziert: Guitar Hero Live mit zwei Gitarren und Gutschein günstiger

Nach dem Hinweis auf den Nintendo 2DS folgt nun noch ein weiteres Schnäppchen aus dem Bereich Gaming. Wahlweise für Xbox One oder PlayStation 4 gibt es nur heute die „Supreme Party Edition“ von Guitar Hero Live günstiger, mit zwei Gitarren-Controllern und Gutschein für Zusatzinhalte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iStuck - Der Kaugummi-Ständer

iGadget-Tipp: iStuck - Der Kaugummi-Ständer ab 11.98 € inkl. Versand (aus Italien)

Wofür ein Kaugummi doch alles gut sein kann...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

14 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

Vom kostenlosen Mehrspieler-Shooter als Zeitvertreib auf dem iPad bis zum Passwort-Manager für den Mac. Unter den Preisreduzierungen in den App Stores stechen diesmal außerdem das Quizspiel rund um die Sendung mit der Maus und die Warhammer-40,000-Serie heraus. Die Rabattaktionen sind wie immer zeitlich begrenzt. iOS App Store Eggggg – Das Puke-and-Run — gratis statt 3,49 € In Apples gew...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste Apple Watch: Tim Cook soll Blutzuckersensor testen

Apple Watch Joggen - Apple

Die nächste Generation der Apple Watch könnte mit einem Sensor zur Messung des Blutzuckerspiegels kommen. Gerüchten nach soll Applechef Tim Cook das Feature bereits testen. Die dritte Apple Watch-Generation soll mit einem Feature aufwarten, das vor allem für Diabetiker interessant ist. Mittels eines Armbandes, das mit speziellen Sensoren ausgestattet ist, soll die Watch permanent den (...). Weiterlesen!

The post Nächste Apple Watch: Tim Cook soll Blutzuckersensor testen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BSI-Chef fordert Mindesthaltbarkeitsdatum für Apps, Software und Hardware

Shortnews: Arne Schönbohm ist der Chef des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. In einem Interview mit der Wirtschaftswoche fordert er, dass sich der nächste Bundestag deutlich konkreter mit der Haftung von Herstellern für Soft- und Hardware auseinandersetzt. Anlass dazu biete der jüngste Cyberangriff mit der Erpressersoftware „WannaCry“, der weltweit für Aufsehen sorgte.

Schönbohm ist der Meinung, dass eine Art Haltbarkeitsdatum für Soft- und Hardware die Rechte deutlich kenntlicher gestaltet:

Für Hard- und Software muss es so etwas wie ein Mindesthaltbarkeitsdatum geben, einen Zeitraum, in dem der Hersteller einwandfreien Zustand garantiert und bei Mängeln haftet.

Bild: Shutterstock

Hersteller müssten dann dafür haften, wenn in diesem Zeitraum eine Sicherheitslücke ausgenutzt wird. Auf der anderen Seite wüssten auch die Kunden besser woran sie sind: Wird eine Software beispielsweise nicht mehr unterstützt, da die Fälligkeit abgelaufen ist, so müsse sich der Nutzer dann selbst um neue Lösungen bemühen – in den meisten Fällen wäre das ein Update auf die neue Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stream – Cloud Musik Spieler

Stream wurde geschaffen, um Ihnen ein nahtloses Hören, Verwalten und Synchronisieren von Cloud-Musik zu ermöglichen. Es erlaubt Ihnen, eine persönliche Streaming-Dienst mit Cloud-Speicher wie Box, Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive und Yandex.Disk erstellen, um Speicherplatz auf Ihrem Gerät, um all Ihre Musik speichern und haben Zugang.

Wie funktioniert es?
Alle Musik, Ihre Lieblings-Cloud-Storage-Laden dann mit Stream anschließen und genießen Sie Ihre Musik überall.

Fügen Sie Ihre Musik auf Ihr Gerät ohne iTunes, einfach und schnell mit lokalen Wifi Weisung oder Herunterladen von Musik auf Ihrem iPhone, um es ohne Internetverbindung (Offline-Modus) zu spielen. Es ist ein Multi-Cloud-System daher können Sie Listen von Musik, unabhängig zu hören, wo sie gespeichert sind.

Greifen Sie auf Ihre Lieblingsmusik auf allen Ihren Geräten: iPhone, iPad, iPod-Bibliothek, Box, Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive, Yandex.Disk und Ihrem Computer. Hören Sie Ihre Musik mit in fortschrittliche und leistungsfähige Media-Player.

App Features:
– Full iOS 9, iPhone 6 und 6 Plus-Unterstützung!

Musik-Player:
– Voll ausgestattete Media-Player
– Sleep-Timer
– Bildschirm sperren Wiedergabesteuerung
– Hintergrundmusikwiedergabe
– Equalizer mit Bass Booster
– Über 20 realistische EQ-Presets
– Stilvolles Audio Visualizer
– Feinwäsche
– Album Cover Art

Playlists:
– Erstellen Sie Ihre eigenen Playlists

Medienbibliothek:
– Import von Musik von Ihrem iPod-Bibliothek
– Tabs für Songs, Alben, Interpreten

Manager:
– Wi-Fi-Überweisung
– Download und Upload von Musik, Bildern, Archive aus 
– Box 
– Dropbox 
– Google Drive 
– Microsoft OneDrive 
– Yandex.Disk
– Verschieben, Umbenennen oder Tracks & Songs löschen
– Suche nach Künstler, Titel, Album
– Erstellen und Ordner verwalten

Stream - Cloud Musik Spieler (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo 1.6 und Affinity Designer 1.6 im Betatest: Heller Oberflächenmodus, verbesserte Performance

Affinity Photo und Affinity Designer gehören zu den Shootingstars im Mac-Softwaremarkt. Die Bildbearbeitung und das Vektorzeichenprogramm treten gegen die nur noch auf Mietbasis erhältlichen Adobe-Anwendungen Photoshop und Illustrator an und erfreuen sich großer Beliebtheit unter den Nutzern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. Mai (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 12:53h

    „True Skate“ mal wieder gratis

    Das Skateboard-Spiel True Skate (AppStore) gibt es aktuell mal wieder kostenlos (statt 2,29€).
    -gki10682-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:37h

    Finale „The Walking Dead: A New Frontier“-Episode Ende Mai

    Telltale Games hat den Releasetermin für die fünfte und damit finale Episode von The Walking Dead: A New Frontier (AppStore) bekanntgegeben. „From the Gallows.“ wird am 30. Mai für iOS sowie alle anderen unterstützten Plattformen erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. Mai (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für Telegram und Facebook Messenger

Telegram FacebookSowohl der Telegram– als auch der Facebook-Messenger dürfen sich zum Wochenausklang über umfangreiche Aktualisierungen freuen. Während sich Facebook um den optischen Auftritt seiner Kurznachrichten-Anwendung gekümmert hat und im Laufe der Woche ein neues Design für den Facebook Messenger ausrollen wird, fährt Telegram mit neuen Produktiv-Funktionen auf. Version 4.0 der Telegram-Applikation führt die Visa-Bezahl-Funktion Payments for […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, watchOS 3.2.2 & tvOS 10.2.1

[​IMG]

Apple hat soeben Updates für sämtliche seiner Betriebssysteme veröffentlicht. macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, watchOS 3.2.2 und tvOS 10.2.1 beheben dabei fast ausnahmslos diverse Fehler und stopfen Sicherheitslücken. Einzig macOS hat eine neue Funktion erhalten und unterstützt nun die Installation des Windows 10 Creators Update via Boot Camp auch ohne Installationsmedium. Große neue...

Apple veröffentlicht macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, watchOS 3.2.2 & tvOS 10.2.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kann in Zukunft womöglich unseren Blutzucker kontrollieren

Apple Watch Nike+Hat Apple hier die Lösung für die meisten Diabetiker? Aus einem Bericht geht hervor, dass Apple ein Armband mit Eigenschaften zur Blutzuckermessung testet.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hin & Web Feierpreis: Nintendo 2DS mit Mario Kart 7 reduziert

Sie suchen einen schnellen Einstieg in die Welt von Nintendo? Dann bietet sich der Handheld 2DS an. Den gibt es derzeit im Paket mit dem spaßigen Mario Kart 7 günstiger bei Media Markt zum „Hin & Web Feierpreis“.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue App von DJI mit Drohnen-Videos

DJI, bekannt für seine guten Drohnen, geht mit einer neuen App an den Start.

Der Drohnen-Hersteller hat eine eigene Anwendung für Apple TV gestartet, in der Aufnahmen von Usern der firmeneigenen Phantom-Drohnen zu finden und zu teilen sind.

Beworben wird sie mit atemberaubenden Demo-Trailern, von denen wir Euch einen Clip unten anhängen.

DJI mit neuer Drohnen-Video-App

Die gezeigten Videos stammen von der DJI-Showcase-Website. Dort können Kunden selbst ihre Meisterwerke hochladen und sie mit der Welt teilen.

Von Landschaftsaufnahmen bis hin zu Kurzfilmen ist alles vertreten. Wenn Ihr also an den „fliegenden Kameras“ interessiert seid, solltet Ihr die App nicht verpassen.

DJI DJI
Keine Bewertungen
Gratis (12 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Macbook, MacBook Pro, MacBook Air auf der WWDC 2017 im Juni?

Apple soll das Release von Updates für das aktuelle MacBook-Lineup zur Entwicklerkonferenz WWDC 2017 im Juni planen, so berichtet es aktuell Bloomberg. Demnach seien neue MacBook, MacBook Pro und vielleicht auch ein neues MacBook Air zu erwarten. Das MacBook Pro hat erst im letzten Oktober ein Update bekommen, mit einem dünneren Design und der Touch Bar. Bei dem Update soll es sich hier nur um den Prozessor handeln, der von Skylake auf Kaby Lake kommt. Ansonsten sind zumindest äußerlich keine Änderungen

Der Beitrag Neues Macbook, MacBook Pro, MacBook Air auf der WWDC 2017 im Juni? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonderseite: How to shoot on iPhone 7

[​IMG]

Seit der Vorstellung des iPhone 7 unterstreicht Apple in seinen Werbespots vehement die Features der Kamera. Vor allem die Kampagne "Shot on iPhone" lieferte in den letzten Wochen und Monaten immer wieder neue Clips und Videos. Jetzt wurde zum Thema "Shot on iPhone 7" eine eigene Sonderseite eingerichtet.

Auf der neuen Seite...

Sonderseite: How to shoot on iPhone 7
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home-Aktionswoche: Heute mit Ultimate Ears, Sonos und Logitech Circle

BoomBei Amazon ist unter der Überschrift „Entertainment“ heute der fünfte Tag der Smarthome-Aktionswoche angelaufen. Als Tagesangebote sind unter anderem die tragbaren Bluetooth-Lautsprecher von Ultimate Ears, die Überwachungskamera Logitech Circle und die bereits gestern vom MediaMarkt angebotenen Sonos-Doppelpacks gelistet. Die Logitech Circle ist zwar bereits seit November 2016 in Europa erhältlich, in Deutschland wird das Produkt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Smart Home Woche: Rabatt auf Multroom Audiosysteme

Neben den klassischen Amazon Blitzangeboten schickt der Online-Händler in dieser Woche auch Smart Home Produkte ins Rennen. Noch bis zum 22.05. erhaltet ihr tägliche Angebote aus diesem Produktsortiment.

Amazon Smart Home Woche: Rabatt auf Multroom Audiosysteme

Weiter geht es mit der Amazon Smart Home Aktionswoche. Das heutige Motto lautet „Entertainment und Multi-Room Audio. Mit einem Multiroom Audiosystem bringen Sie Ihre komplette Musiksammlung sowie Internetradio und Streamingdienste kabellos in alle Räume“.

Die gesamte Liste mit den Angeboten findet ihr hier. Eine Auswahl der heutigen Produkte haben wir euch hier im Artikel hinterlegt.

UE BOOM 2 Lautsprecher (Bluetooth, Wasserdicht, Schlagfest) schwarz
  • Kabellose Bluetooth-Lautsprecher bieten einen 360°-Surround-Sound für satten, klaren und...
  • Wasserdicht, schlagfest, für jedes Abenteuer zu haben (Wasserdicht gemäß IPX7 bis zu 30 Minuten...
Logitech Harmony Elite - Touchscreen-Fernbedienung für Home Entertainment schwarz
  • Zur mühelosen Steuerung von bis zu 15 Home-Entertainment- und anderen verbundenen Geräten im Haus
  • Starten Ihres Systems und Wechseln zwischen Aktionen auf einfachen Tastendruck
UE Wonderboom Bluetooth Lautsprecher (stoßfest Wasserdicht, Verbindung von zwei Geräten möglich)...
  • Überraschend satter Sound - Der ultraportable Bluetooth-Lautsprecher mitüberraschend sattem Sound....
  • 10 Stunden voller Glück - Den ganzen Tag, die ganze Nacht. Die kabelloseWonderboom bringt Ihnen 10...
UE Wonderboom Bluetooth Lautsprecher (stoßfest Wasserdicht, Verbindung von zwei Geräten möglich)...
  • Überraschend satter Sound - Der ultraportable Bluetooth-Lautsprecher mitüberraschend sattem Sound....
  • 10 Stunden voller Glück - Den ganzen Tag, die ganze Nacht. Die kabelloseWonderboom bringt Ihnen 10...
Logitech Pop Schalter (geeignet für Hausautomatisierung Starter Pack, Smart Home Geräte in allen...
  • Steuern Sie intelligente Beleuchtung, Musik und mehr
  • Weisen Sie pro Schalter drei unterschiedliche Befehle zu
Sonos PLAY:1 WLAN-Speaker für Musikstreaming (Weiß)
  • Kompakt, aber kraftvoll. Passt überall hin. Füllt jeden Raum mit überraschend sattem, kräftigem...
  • Spielen Sie gleichzeitig verschiedene Songs in verschiedenen Räumen ab. Oder einen Song perfekt...
Raumfeld One M All-in-one-WLAN-Lautsprecher Weiß (Streaming, WLAN, verlustfrei, Spotify, kabellos,...
  • All-in-one-WLAN-Lautsprecher für innovatives Musik-Streaming von fast jeder Quelle
  • Integrierter 120-Watt-Verstärker steuert für kraftvollen, detaillierten Sound fünf Töner...
Denon HEOS 7 HS2 Audio-streaming Lautsprecher (Multiroom, Spotify connect, Deezer, Tidal,...
  • Lieferumfang:HEOS 7, Netzteil, Netzwerkkabel, Mini Klinken-Kabel, Quick Setup Anleitung
  • MP3 Wiedergabe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify will mit gekauften KI-Startup die Musikentdeckung verbessern

Spotify ist der größte Konkurrent von Apple Music. Noch haben die Skandinavier dank ihres Freemium-Modells die Nase vorn. Nun bessern sie weiter nach. Um die Musikentdeckung zu vereinfachen, wurde in dieser Woche das Startup Niland übernehmen. Das Unternehmen ist ein Spezialist für künstliche Intelligenz im Musikbereich und könnte dabei helfen sowohl die Suche als auch die Empfehlungen zu verbessern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch bessere Musikvorschläge: Spotify übernimmt KI-Startup Niland

Noch bessere Musikvorschläge: Spotify übernimmt KI-Startup Niland auf apfeleimer.de

Musik Streaming-Anbieter Spotify hat diese Woche das Startup-Unternehmen Niland übernommen, das sich seines Zeichens auf KI-Angebote spezialisiert hat. Was sich Spotify die Übernahme hat kosten lassen, ist nicht bekannt.

Es ist aber davon auszugehen, dass Spotify mit der Technik des Startups seine Musikempfehlungen für Nutzer verbessern möchte.

Spotify will Musiksuche & Vorschläge verbessern

Außerdem könnte die KI auch in der Suchfunktion der App integriert werden und Euch so noch bessere Suchergebnisse liefern, wenn Ihr nicht den genauen Titel oder Interpreten kennt. Das französische Entwicklerteam von Niland ist jetzt in der KI-Szene nicht unbedingt großartig bekannt.

Deren CEO Damien Tardieu soll sich aber bereits seit Jahren mit der Thematik beschäftigen, wie man Musikvorschläge mit passender KI verbessern kann. Um genau zu sein, stellt sich der Mann die Frage, wie man zum Beispiel Nutzern, die nur eine spezielles Musikrichtung hören, auch Musikstücke eines anderen Musikgenres vorschlagen kann, die diesen gefallen könnten.

Oder einfacher ausgedrückt: Wie kann man eine Playlist eines Nutzers mit ausschließlich Rocksongs so auswerten, dass man rauszufindet, welcher R´n´B-Song dem Nutzer gefallen kann.

Spotify verwende dafür aktuell einen sogenannten “collaberative filter“. Dieser analysiert öffentliche Quellen wie Blogs, YouTube-Kommentare, soziale Netzwerke oder andere Inhalte im Netz und sucht dort nach passenden Kontexteinträgen zu bestimmten Künstlern/Titeln/Alben.

Niland hingegen schlägt einen anderen Weg ein und werdet allein die Musikstücke aus, um anhand dieser Daten passende Vorschläge treffen zu können. Wie das genau geht, ist das Geheimnis von Niland und jetzt eben auch Spotify.

Google kündigte übrigens auf Ihrer Google I/O an, dass Ihr Sprachassistent ab sofort auch Spotify unterstützt. Wäre super, wenn Apple hier nachziehen könnte!

Der Beitrag Noch bessere Musikvorschläge: Spotify übernimmt KI-Startup Niland erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blox 3D City Creator

Erstellen Sie faszinierende Städte mit Gebäuden, Autos, Straßen und Menschen!
Blox 3D City können Kinder schaffen Städte und Gemeinden mit einfachen Armaturen, von der belebten U-Bahnen zu schläfrig Städte und regen fegte Plätzen.
In Autos, Lastwagen, Straßen und Menschen Ihre Welt lebendig zu beobachten.
Menschen in Gebäude gehen, Krimis jagen Räuber und Züge der Nacht tuckern durch.
Flugzeuge und Hubschrauber durchstreifen den Himmel wie Boote durch Wasser überfliegen.
* Entwickelt die Kreativität der Kinder mit Stunden der Stadt Gebäude Spaß zu entwickeln.
* Die Welten kann so einfach wie ein kleines Dorf oder pulsierenden Stadt … Himmel ist die Grenze sein.
Steuern Sie * das Wetter und Beleuchtung Tageszeit zu ändern oder Einstellung mit der Nacht, Tag und regen Umgebungen.
* Keine Geräusche, ablenkende Animationen oder virtuelle currency..just rein kreativen Spaß.
Basierend auf dem meistverkauften Apps Blox 3D-Welt und Blox 3D Junior, die zusammen mehr als 500.000 Mal seit dem letzten Jahr, Blox 3D City Creator heruntergeladen worden sind, ist der jüngste in einer Reihe, die in 17 verschiedenen Ländern auf Itunes gekennzeichnet worden ist.

Blox 3D City Creator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lode Runner 1: iOS-Neuauflage des Plattformer-Klassikers

Spielt ihr schon lange Computerspiele oder auch heute noch gerne Retro-Spiele, dürfte euch „Lode Runner“ ein Begriff sein. Bereits 1983 ist der Plattformer auf den Markt gekommen und gilt als einer der Klassiker des Genres.

Mit Lode Runner 1 (AppStore) hat Nexon in dieser Woche eine Neuauflage des Klassikers für iOS veröffentlicht. Nicht nur die Optik wurde auf modern getrimmt, sondern auch das Geschäftsmodell. Der Download der Universal-App für iPhone und iPad ist kostenlos. Allerdings haben wir keinerlei In-App-Käufe oder Werbung vorgefunden, was wir schon recht ungewöhnlich finden.
-gki25098-
Was hingegen nicht ungewöhnlich ist, ist das klassische Gameplay. Wie im Original erwarten euch in den 300 Leveln von Lode Runner 1 (AppStore) kleine 2D-Welten voller Plattformen, vertikalen Leitern und horizontalen Kletterstangen. Durch dieses rennt und klettert ihr mit einem kleinen Helden sowie anderen Charakteren. Irgendwo ist zudem eine Ausgangstür als Levelziel untergebracht, die es zu erreichen gilt. Auf dem Weg dorthin müsst ihr aber erst einmal alle verteilten Goldstücke einsammeln, um den Ausgang freizuschalten.

Klassischer Spielspass

Daher gilt es, sich einen klugen Weg durch die kleinen Labyrinthe zu suchen und dann zu bahnen, ohne dass ihr euch festspielt. Zudem solltet ihr auch den Kontakt mit den durch die Welten patrouillierenden Wächter-Bots meiden und sie stattdessen austricksen, um sie aus dem Weg zu räumen. Sonst ist es der Tod des Helden und ihr müsst das Level neu beginnen.

Die Steuerung funktioniert ganz klassisch über ein Steuerkreuz auf der linken Seite, mit dem ihr nach links und rechts rennt bzw. hangelt sowie nach oben und unten klettert. Rechts auf dem Display gibt es zudem zwei weitere Buttons, mit denen ihr Steine aus dem Boden links und rechts vor euch wegsprengen könnt, um euch so den Weg auf tiefere Ebenen zu bahnen. Auf diese Weise könnt ihr auch die Bots in Fallen laufen lassen.

Abgerundet wird Lode Runner 1 (AppStore) von einem Klassik-Modus und (wie im Original) einem Level-Editor, mit dem ihr eigene Level erstellen könnt. Solltet ihr gerne klassische Spiele als Neuauflage spielen, lohnt sich der kostenlose Download von Lode Runner 1 (AppStore) unserer Meinung nach schon. Zumal wir bis Level 28 keinerlei In-App-Angebote, Werbung und Co vorgefunden haben…

Der Beitrag Lode Runner 1: iOS-Neuauflage des Plattformer-Klassikers erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über 100 Milliarden Dollar Schulden: Apple platziert neue Milliarden-Anleihen

Apple-Logo

Zur Finanzierung von Aktienrückkäufen, Dividenden und Übernahmen hat Apple einen neuen Bond aufgelegt, wieder in Euro. Die Methode spart Apple Steuern – ein Großteil des immensen Barmittelbestandes parkt im Ausland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook, MacBook Pro und MacBook Air auf der WWDC geplant?

In Bälde steht die WWDC an und die könnte in diesem Jahr mal wieder einen größeren Fokus auf die Hardware setzen. Einem Bericht zufolge sollen wir uns auf neue iPads freuen dürfen – und auf neue MacBooks, genauer gesagt auf eine neue Ausgabe sämtlicher MacBook-Varianten.

Alles neu macht die WWDC

Der Bericht stammt von Bloomberg. Darin heißt es, dass Apple auf der WWDC ein Update für das MacBook 12 Zoll und das MacBook Pro vorstellen will. Angeblich spielt das Unternehmen sogar mit dem Gedanken, das MacBook Air mit einem Update zu versehen und als „günstigsten Mac“ im Programm zu behalten.

Neue Features in dem Sinne sind vermutlich nicht zu erwarten. Es dürfte sich dabei jeweils nur um einen Austausch der Innereien handeln. Derzeit werden die Geräte mit Intel-Chips der Skylake-Reihe betrieben, in Zukunft wird wohl Kaby Lake zu haben sein.

Falls sich Apple entscheidet, das MacBook Air im Programm zu lassen, dann soll es als „Köder“ positioniert werden. Als das günstigste Apple-Notebook soll es dann Lust auf mehr machen und Nutzer vielleicht zu den Modellen treiben, die mit Retina-Display versehen sind, also zum MacBook 12 Zoll oder MacBook Pro. Vom iMac oder Mac mini spricht der Bericht hingegen nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jugend-Studie: Mehrheit hat mit 10 Jahren eigenes Smartphone

KinderhaendeUnter der Überschrift „Kinder und Jugend in der digitalen Welt“ hat der Digitalverband Bitkom eine Studie zum Medien- und Internetkonsum von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht und bietet die wichtigsten Erkenntnisse nun in diesem PDF an. Grundlage der Ergebnisse war ein repräsentative Umfrage zwischen 926 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren. Was […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Telegram: Videonachrichten und Bezahlfunktion

Messenger Telegram versendet Video-Botschaften

Der Messenger Telegram hat ein größeres Update erhalten: Nutzer können nun auch Videobotschaften versenden oder gleich einen eigenen Video-Kanal eröffnen. Zudem sind Bezahlungen per Chatbot möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommer, Sonne, Smart Home: Amazons Outdoor-Angebote zum Freitag

Shortnews: Zugegeben, so sonnig ist es heute nicht mehr – aber das wird sich gegen Sonntag wieder ändern. Bei Amazon hingegeben bleibt es heiß, die Smart Home-Angebotswoche hat den Bereich „Entertainment“ erreicht.

Das heißt: Es gibt viele gute Deals für Draußen und Drinnen, darunter auch zahlreiche Musik-Boxen. Allen voran kann der Bluetooth-Lautsprecher UE Boom 2 zur Zeit für nur 99 Euro statt der regulären 199 Euro gekauft werden. Auch im Preisvergleich zu anderen Shops ist das ein sehr gutes Angebot. Die schicken Boxen sind in verschiedenen Farben verfügbar, wasserdicht und sehr portabel.

Mit etwas mehr Klang und 20 Stunden Laufzeit wartet der UE Megaboom auf. Der große Bruder ist bei Amazon ebenfalls im Preis gesenkt. Ihr zahlt nur 169 Euro statt knapp 300 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon mit neuen Tablets: Viel Leistung für wenig Geld

Mitte der Woche präsentierte Amazon plötzlich aktualisierte Tablets auf der Webseite. Zunächst ist es nichts Besonderes, wenn der Internetversandhändler neue Produkte vorstellt. Mittlerweile bietet Amazon mit den Echo-Geräten (unser Testbericht zum Amazon Echo: ) konkurrenzfähige Hardware-Produkte an. Die Tablets fristeten bisher allerdings eher ein Nieschen-Dasein. Insgesamt hat Amazon vier...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infltr: Foto-App mit unendlichen Filter-Möglichkeiten bekommt großes Update spendiert

Die Bildbearbeitungs-App Infltr steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit.

infltr

Auch wir haben uns vor etwas mehr als einem Jahr mit Infltr (App Store-Link), einer 3,49 Euro teuren Universal-App für iPhone und iPads, genauer auseinandergesetzt. Die App der Entwickler von Yooshr benötigt mindestens iOS 10.0 oder neuer sowie 132 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Auch eine deutsche Sprachversion ist bereits vorhanden.

Die Anwendung infltr verspricht nach eigenen Aussagen eine unendliche Anzahl an Filtern, die auf die eigenen Bilder angewendet werden können. Das Ganze funktioniert dabei so simpel, dass keinerlei Einarbeitung notwendig ist. Zum Start wird einfach ein Foto geschossen oder ein Bild – inklusive Live Photos – aus der Camera Roll importiert, das im Anschluss mit einfachen Wischgesten auf dem Screen bearbeitet werden kann.

Je nachdem, in welche Richtung der Nutzer den Finger bewegt, werden verschiedenfarbige Effekte auf das Bild gelegt. Optional lassen sich noch Vignettierungen einbinden oder eine Zufallsauswal treffen. Die fertigen Werke können abschließend entweder in der Fotobibliothek gesichert oder in sozialen Netzwerken geteilt werden. Wer über ein Adobe Creative Cloud-Konto verfügt, kann infltr zudem mit Photoshop, Illustrator und Co. verbinden. Bisher war der Funktionsumfang der App damit aber auch ausgereizt – was auch wir in unserem damaligen Artikel bemängelt haben.

Zehn neue Bildbearbeitungs-Tools in Infltr

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 2.8 von Infltr stellen die Entwickler „zehn neue Anpassungs-Werkzeuge zur Optimierung deiner Fotos, Live Photos, Videos und GIFs“, so die Aussage im Changelog, zur Verfügung. So gibt es nun 17 Voreinstellungen zum Zuschneiden von Bildern, Optionen zum Verändern von Sättigung, Helligkeit, Kontrast und der Filterintensität, und auch Möglichkeiten der Transformation mittels Drehen, Begradigen, Spiegeln und perspektivischer Verzerrung.

Des weiteren lassen sich in Echtzeit in der Infltr-Kamera Parameter wie Filteränderung, Sättigung, Helligkeit, Kontrast und die Vignettierung direkt einsehen. Ein neuer Zwei-Finger-Zoom für Fotos in Alben und dem Editor sorgt für optimale Übersicht, und auch die Sprache lässt sich nun bequem direkt aus den Einstellungen heraus ändern. Wer sich ein eigenes Profil in Infltr angelegt hat, bekommt in v2.8 nun die Option, das eigene Profilbild ändern zu können. Das Update steht ab sofort allen Nutzern der App kostenlos zur Verfügung.

WP-Appbox: infltr - Infinite Filters (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Infltr: Foto-App mit unendlichen Filter-Möglichkeiten bekommt großes Update spendiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gegen neues Gesetz: „Nicht jeder soll selbst reparieren“

Apple stellt im US-Staat New York gegen einen neuen Gesetzentwurf.

Der „Fair Repair Act“ ist ein geplantes Gesetz, das Elektronik-Hersteller verpflichten soll, Kunden einzelne Bauteile samt Anleitung zur privaten Reparatur anzubieten.

Mithilfe von Lobbyismus versuchen derzeit Apple, Verizon, Toyota, Lexmark, Caterpillar, Medtronic und Asurion gemeinsam dieses Gesetz zu verhindern. Laut dem Bericht von Motherboard (Vice) arbeitet dabei die Lobby-Gruppe Roffe für Apple – gegen ein Honorar von 9000 US-Dollar monatlich.

Apple leistet regelmäßig und intensiv Lobby-Arbeit

Dabei sei der „Fair Repair Act“ nur einer von drei Gesetzesentwürfen von März und April, gegen den Apple arbeitet. Die Firma soll sich schon seit 2015 verstärkt gegen Initiativen wehren, die Kunden mehr Zugang zur Geräte-Reparatur ermöglichen wollen.

Das Argument aus Apple-Sicht: Nur autorisierte Fachhändler können die Geräte angemessen reparieren. Befürworter der Gesetzesinitiative hingegen sagen, mithilfe des Gesetzes könnten mehr Kunden ihre Hardware selbst funktionsfähig machen, allerdings würden Apple und auch den anderen Firmen dann Einnahmen aus Reparaturkosten und Geräte-Versicherungen fehlen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube: Zukünftig Live-Streams ohne Abo-Beschränkungen?

YouTube: Zukünftig Live-Streams ohne Abo-Beschränkungen? auf apfeleimer.de

Gute Neuigkeiten für alle YouTuber unter Euch, die gelegentlich gerne mal ihre Zuseher mit Live-Streams versorgen wollen. Zukünftig müsst Ihr nicht mehr auf Drittanbieter-Lösungen wie YouNow zurückgreifen, sondern könnt auch bei YouTube einen Livestream starten. Bisher war es dafür notwendig, eine bestimmte Anzahl an Abos zu besitzen.

YouTube Live-Streams für jedermann?

Jetzt berichten die Blogger von TechCrunch, dass YouTube aktuell das Feature auch für YouTuber freigibt, die weniger als 1.000 Abonnenten besitzen. Zu Beginn musste ein YouTube Streamer 10.000 Abos haben, um das Feature nutzen zu können. Diese Anzahl hat YouTube bereits in der Vergangenheit auf 1.000 Abos reduziert.

YouTube scheint die neue Funktion ohne Abonnentenrestriktion aktuell bei vielen Anwendern zu testen, wann das Feature für alle Nutzer ausrollt, lässt sich nicht sagen. Das Livestream Feature erreicht Ihr, falls Ihr zu den auserwählten gehört, in der YouTube App genauso einfach, wie wenn Ihr ein Video hochladet.

Wenn Euch die Funktion zur Verfügung steht, findet sich hier neben dem Uploadbutton auch ein Livestream Feature! Wir liefern Euch dann zeitnah eine kleine Anleitung nach! Ansonsten Heiko anschreiben, der stellt dann bei den aktuellen YouTube-Workshops der Google I/O ne Question ;-)

Der Beitrag YouTube: Zukünftig Live-Streams ohne Abo-Beschränkungen? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blox 3D Junior

Blox 3D Junior ist eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit für Kinder, um 3D modelling.Create auf einfache und intuitive Art und Weise lernen, schöne Objekte mit Leitungs zu erstellen und tippen Sie zweimal auf, um zu löschen.

Für einen Monat Hervorgehoben wurden von Apple im * Neue und Berichtenswert *.
Hervorgehoben # 9 in Schweden, Großbritannien, USA und Kanada für drei Monate.

* Entworfen für 0-5 Jahre. Altersgruppe, einfacher Steuerung und Speichern / Laden-Option
* Plattenspieler-Modus dreht und baut 3D-Modelle als Lehrmittel. Diese Zeltmodelle für Inspiration enthalten
* Kein IAPs, keine Werbung und keine Spurhaltungs.
* Keine Geräusche, auffällige Animationen oder störende Pop-ups.

Blox 3D Junior (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos.app: Eigene Bilder in Apples 3D-Karten anzeigen

Fotos 3d KarteDie in der Foto-Applikation gesicherten Bilder lassen sich sowohl unter iOS als auch auf dem Mac auch in Apples 3D-Karten anzeigen. Vorausgesetzt die Meta-Daten eurer Fotos bringen die entsprechenden Geo-Informationen mit – dies ist bei Schnappschüssen, die ihr mit dem iPhone aufgenommen habt üblicherweise der Fall – könnt ihr euch diese nicht nur auf der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Apple Watch Edelstahlarmband, Powerbanks, USB-Ladegeräte, $K Actioncam, iPhone Hüllen und mehr

Kurz vor dem Wochenende blicken wir auf die neuen Amazon Blitzangebote. der Online-Händler hat sich verschiedene Produkte rausgesucht, um diese zum Deal-Preis in den Mittelpunkt zu stellen. Parallel dazu läuft die Smart Home Aktionswoche bei Amazon, die verschiedene Angebote bereithält.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:50 Uhr

Apple Watch Armband, Tevina Schwarz Premium Edelstahl iWatch Armband Ersatzarmband Uhrband für 42mm...
  • Perfekter Ersatz Metall Uhrenarmband mit Metallschließe für alle iWatch 42mm-Version, das einfach...
  • Hoch-Qualität Edelstahl 304, höchst stilvollen Handwerkskunst und Haltbarkeit

08:00 Uhr

Magic Hue LED Lampe WIFI Beleuchtung Energiesparlampen mit Amazon echo Alexa Farbige Leuchtmittel...
  • 💡Magic Hue ist kompatibel mit Amazon Echo, Amazon Echo Dot und Amazon Tap - so können Sie...
  • 💡Wählen Sie eine aus 16 Millionen Farben in der Hue App und synchronisieren Sie Licht mit...

09:30 Uhr

Epson EcoTank ET-2600 All-In-One nachfüllbares 3-in-1 Tintenstrahl Multifunktionsgerät (Kopierer,...
  • Drucker mit großem, auffüllbaren Tintentank - keine Tintenpatronen
  • Wird mit Tinte für ca. 2 Jahre ausgeliefert - entspricht ca. 4.000 Seiten in Schwarzweiß und 6.500...

10:00 Uhr

devolo WiFi Repeater (300 Mbit/s, WLAN Verstärker, 1x LAN Port, WPS, Wi Fi Signal verstärken,...
  • Erhöht die Reichweite des vorhandenen WLAN-Netzes mit bis zu 300 MBit/s (2,4 GHz-Band)
  • Integrierter Fast-Ethernet-LAN Anschluss für den Anschluss weiterer Geräte (Smart-TV,...

10:10 Uhr

Bluetooth Lautsprecher TaoTronics Stereo Speaker Boombox 20W Treiber, Bassverstärker mit HiFi-Klang...
  • Ausgezeichneter Musikgenuß für Bassfans: 20W Leistungsstarke Treiber. Erleben Sie High Definition...
  • Der kabellose Zugriff und die Freisprecheinrichtung machen die Bedieunung für Jedermann bequem. Ein...
Bluetooth Kopfhörer - Tevina Kabellose In-Ear Ohrhörer Stereo Wireless Sport Headset Bluetooth 4.1...
  • Gemütliches und sicheres In-Ear-Design lässt den Beat weiterlaufen, wenn Sie in Bewegung sind....
  • Bis zu 6 Stunden ununterbrochen telefonieren und Musik hören und bis zu 150 Stunden Stand-By-Zeit/...

10:55 Uhr

VicTsing 1080P FHD Action Kamera mit 5,1 cm HD Display, 170 ° Weitwinkelobjektiv, 2 MP...
  • [2-Zoll-HD-LCD-Display]Mit 170 Grad Weitwinkel fisheye-Objektiv, mit dem Sie ein größeren Film...
  • [Das Unterwassergehäuse]ermöglicht es Ihnen,unter Wasser 30 Meter tief zu Filmen und Fotos zu...

11:35 Uhr

AUKEY USB C Power Bank 30000mAh mit Power Delivery, Quick Charge 3.0 und AiPower Ladeports für...
  • Mit großer 30000mAh Kapazität kann die Powerbank Ihr iPhone 7 9mal, iPhone 7 plus 6mal, 9.7-Zoll...
  • USB-C mit Power Delivery- Laden die Powerbank mit Ihrem MacBook 2016 original Ladegerät in 5,5...

11:40 Uhr

4k Action Kamera, VicTsing WIFI & 2,0 Zoll sports cam 24fps Action Cam Sport Camera Wasserdicht...
  • 【UNGLAUBLICHES VIDEO】Mit Sony IMX117 Exmor R CMOS, der gleiche Sensor mit Gopro Heros 3,...
  • 【2-Inch HD LCD-Display】Unterstützt TF-Karte bis zu 64 GB, verbesserte 2,0 Zoll High Definition...

11:50 Uhr

TP-Link TL-WPA8630P KIT AV1200 AC1200 WLAN Powerline Extender (bis zu 1200 Mbit/s, Dualband, WiFi...
  • Bis zu 1,2 Gbit/s nach dem neuen Standard Homeplug AV2 über bestehende Stromleitungen; Einfache...
  • Simultanes Dualband nach 802.11ac: Bis zu 300 Mbit/s auf 2,4 GHz und 867 Mbit/s auf 5 GHz, ideal...

12:40 Uhr

Anker PowerLine II 3m iPhone Ladekabel Lightning Kabel, MFi-Zertifiziert für iPhone 7 / 7 Plus / 6...
  • Stärke in Zahlen: Das Kabel ist extrem verstärkt, um das Innere des Kabels zu schützen und die...
  • Ultimativ Langlebig: Hält zwölf Mal länger als andere Kabel und hält über 12000 Biegungen in...

13:30 Uhr

Oral-B SmartSeries Elektrische Zahnbürste Pro 7000, mit Bluetooth, Timer, SmartGuide, CrossAction,...
  • Für ein personalisiertes Mundpflegeprogramm zusammen mit der Oral-B App Bluetooth Verbindung zum...
  • 6 Reinigungsmodi: Reinigen, Sensitiv, Aufhellen, Massage, Tiefenreinigung, Zungenreinigung

13:35 Uhr

Minimalistische iPhone 7 Plus Hülle, PITAKA Amarid Faser [Kugelsicheres Material] Handyhülle,...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigung, ermöglicht durch Aramid...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, die dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

14:15 Uhr

[Qualcomm Quick Charge 2.0] Anker PowerPort+ 6 Hochwertiges 60W 6-Port USB Ladegerät für Galaxy S6...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Qualcomm Quick Charge 2.0 Technologie: Das Ladegerät PowerPort+ 6 wird mit der weltweit...

15:10 Uhr

BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung 350 Lumen RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...
DOSS SoundGo drahtloser tragbarer Bluetooth V4.0 Lautsprecher mit Sensitive-Touch & 12W Hi-Fi...
  • DOSS SoundGo Bluetooth-Lautsprecher sind am neuesten Stand der Technik und bieten beste Tonqualität...
  • Durch die Bluetooth 4.0 Technologie ist der Lautsprecher mit allen Bluetooth-fähigen Geräten...

17:05 Uhr

TP-Link AC1900 Gigabit Dualband WLAN Router Archer C9(für Anschluss an Kabel-/DSL-/GlasfaserModem,...
  • WLAN-Router für den Anschluss an ein vorhandenes Netzwerk oder ein Kabel-/DSL-/Glasfasermodem (WAN)...
  • Simultanes Dualband nach dem WLAN-Standard der neuen Generation, 802.11ac: Geschwindigkeit bis zu...

19:00 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 39W 2 Ports für iPhone 7/ 7 Plus/ 6s/ 6s plus, iPad usw.
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: QC 3.0 Technologie kann kompatible Geräte bis zu 38% schneller aufladen...
  • AiPower Technologie: Identifiziert Ihre Geräte automatisch, versorgt den maximalen Strom bis zu...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview Release 30

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgabenverwaltung Things 3 für iPhone, iPad und Mac erschienen

Die preisgekrönte Aufgabenverwaltung Things wurden vom deutschen Entwickler Cultured Code in der runderneuerten Version 3 veröffentlicht (zur App: ). Mit einem neuen Design sowie einer neuen Benutzerführung soll die Organisation anstehender Checklisten und Projekte noch leichter von der Hand gehen. So gesellt sich zu einer Liste mit tagesaktuellen Aufgaben eine weitere Liste für die bald ansteh...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPhone 7 Plus Werbespot: Barbers

Wann kommt ein Porträt bessert zur Geltung als nach dem Friseur? Eben, mit dem iPhone 7 Plus nach dem Friseur-Termin ein Porträt gemacht, und so noch mehr Kunden angelockt. Damit wirbt Apple im Spot „Barbers“ für das iPhone 7 Plus.

Porträt-Modus auf dem iPhone 7 Plus hilft Ihnen, grossartige Porträts durch die Schaffung von unscharfem Hintergrund, Gesichter in scharfen Fokus zu setzen. Jetzt sind professionelle Portraits so einfach, wie ein einfaches Foto zu schiessen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Visual Studio für macOS veröffentlicht

[​IMG]

Microsoft gibt sich in den letzten Monaten und Jahren immer offener. Nach einigen Öffnungen in Richtung Linux gab es im November eine überraschende Neuigkeit: Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio für macOS wurde angekündigt, die erste Vorschau Version gab es gleich zur Ankündigung. Jetzt steht die finale Version zum Download bereit.

Finale Version zum Download...

Visual Studio für macOS veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Software: 20-Dollar-Bundle zum Zusammenstellen

Bundlehunt

Das “Mega Mac Bundle” bietet insgesamt 62 Programme für macOS an – zwölf davon können Nutzer nach eigener Wahl zum Paketpreis von 20 Dollar erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech POP: Ab sofort mit FRITZ!Box-Unterstützung

Logitech Pop 500Die App-Aktualisierung Ende März hatte es bereits angedeutet – heute bestätigt Logitech die Feature-Erweiterung der intelligenten POP-Schalter offiziell. Logitech POP ist ab sofort auch mit der FRITZ!Box von AVM kompatibel. Bislang eingebunden waren bereits die Produkte, Dienste und Angebote von WeMo ,IFTTT, LIFX, Lutron Hub, Insteon Hub, Philips Hue, August Smart Lock, Sonos und SmartThings. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pages am Mac: So verwenden Sie tief- oder hochgestellten Text

Sollten Sie eine mathematische beziehungsweise wissenschaftliche Arbeit mit Pages verfassen, werden Sie sich bestimmt schon gefragt haben, wie Sie in Formeln und Gleichungen Zeichen hoch- oder tiefstellen können. Eigentlich ist die Funktionsweise ziemlich einfach – jedenfalls, wenn man weiß wie es geht. Wir möchten Ihnen daher schnell und einfach erklären, wie die Hoch- und Tiefstellung in Pages funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 Jahre Jubiläum: MacX Video Converter Pro Giveaway, nur für kurze Zeit

Zum 7. Geburtstag des MacX Video Converter gibt es ein großes Giveaway.

Neben dem MacX Video Converter Pro brauchen Mac-User kein anderes Video-Programm mehr: Das Tool ist die beste All-in-One-Lösung in Sachen Video für Mac, iPhone und iPad. Es ist damit kinderleicht, Videos zu konvertieren, Online-Videos zu downloaden – sogar Fotos des Mac-Bildschirms aufzunehmen – und vieles mehr.

Noch bis zum 31. Mai stehen jetzt 10.000 Gratis-Kopien der neuesten Version des MacX Video Converter Pro kostenlos zur Verfügung. Einfach eine Mail-Adresse auf der Seite des Giveaway eingeben und die Version laden. Außerdem gibt es zeitlich begrenzte, exklusive Sonderangebote mit bis zu 78 Prozent Rabatt.

Wer das Giveaway für einen Download nutzt, genießt die vollständigen Funktionen ganz ohne Einschränkungen, aber hat in Zukunft keinen Anspruch auf weitere Updates. Die beim Giveaway ausgegebene Version bleibt also auf genau dieser Version.

Der MacX Video Converter Pro ist die beste und schnellste Mac-App zum Bearbeiten, Konvertieren und Laden von Videos. Das Programm vereinigt dabei mehrere Funktionen in einer App: Video Converter, Downloader, Editor, Recorder und Slideshow Maker.

Unterstützt alle gängigen Formate

Es werden alle gängigen Video- und Audioformate unterstützt: MKV, MP4, H.264, 4K, MP3, AVI, WMV – und noch einige mehr. Alle Videoquellen können also verwertet werden.

Mithilfe dieses leitungsfähigen Mac-Video-Converter können Nutzer daher Videos auf dem Mac (mit Mac OS X Leopard, Snow Leopard, Lion, Mountain Lion, Mavericks, Yosemite, El Capitan und auch macOS Sierra) superschnell in Formate für z.B. iPhone 7/7 Plus, iPad Air 2, iPad mini 4, MacBook Pro, MacBook Air und andere Apple-Geräte konvertieren.

Lädt Videos von über 300 Seiten

Der integrierte Downloader bietet außerdem die Option, Videos von über 300 Seiten zu laden, darunter etwa YouTube, Facebook oder Dailymotion. Und damit diese Funktion so vielen Nutzern wie möglich zugute kommen kann, konvertiert der Video Converter für Mac die geladenen Videos auch direkt für die Wiedergabe auf iPhones und iPads. 

Intel Quick Sync und mehr integriert

Für optimale Bearbeitungs-Performance sind Intel Quick Sync Video sowie eine High Quality Engine an Bord. Diese Features sorgen dafür, dass jedes bearbeitete Video in optimalem Zustand den Editor-Prozess verlässt. Das Ergebnis kann hier und in allen anderen Funktionsbereichen auch direkt in einen bestimmten Zielordner gesichert werden.

Einfache Bedienung dank übersichtlichem Design

Diese sind über die markante Titelleiste einfach zu erreichen. Sehr nützlich ist, dass der MacX Video Converter Pro dann automatisch die ideale Qualität auswählt und das Video konvertiert. Ein Segen in Sachen Speicherplatz und gegen Kompatibilitätsprobleme. Das große Vorschau-Fenster zeigt zu jedem Arbeitsschritt die Clips in gut sichtbarer Größe an – und über den „Run“-Button ist die benötigte Aktion jederzeit ausführbar.

Viele gute Gründe also dafür, beim 7. Jubiläum des MacX Video Converter Pro zuzuschlagen zuzuschlagen. Beim Giveaway kann dabei eine Vollversion (ohne zukünftige Updates) kostenlos statt für 42,95 Euro geladen werden. Und auch die Schnäppchen bei den aktualisierbaren Vollversionen sind nicht zu verachten.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify übernimmt AI-Experten zwecks intelligenterer Musikvorschläge

Der schwedische Musik-Streaming-Dienst hat Medienberichten zufolge das französische Startup Niland übernommen. Es ist bereits die vierte Übernahme in diesem Jahr und soll unter anderem die Musikvorschläge für Nutzer verbessern. Zu diesem Zweck sollen die AI-Experten von Niland eine lernende Maschine entwickeln, die Musik analysieren und deren Geschmack bestimmen kann. Bereits von Niland entw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tim Cook trägt Prototyp des Watch-Blutzuckermessgerät

Apple Watch: Tim Cook trägt Prototyp des Watch-Blutzuckermessgerät auf apfeleimer.de

Shortnews: Dass Apple mit seiner Watch Series zukünftig ein Diagnosegerät für die Diabeteskontrolle anbieten will, haben wir Euch schon mehrfach berichtet. Nun berichten die Reporter von CNBC, dass Tim Cook aktuell schon einen Prototyp des Glukosetrackers (Blutzuckermessgerät) tragen soll.

Blutzuckermessung bequem über invasiven Sensor gelöst

Dabei handelt es sich um einen neuen nicht-invasiven Sensor, der ständig den Blutzuckerlevel misst und seine Daten dann via Bluetooth mit der Watch teilt. Der Tracker selbst soll eine eigenständige Einheit sein, die sich mit der Apple Watch verbindet. Dazu sind die Infos aber etwas spärlich.

Die Quelle gibt an, dass sich der Blutzuckermessgerät-Tracker „auf der Watch befinden würde“ (on the watch). Damit könnte er meinen, dass dieser Sensor eben irgendwo am Armband oder der Unterseite der Uhr angebracht wird. Apple wird sicherlich einen Weg finden, den Sensoren passend im Gehäuse oder dem Armband zu verbauen. Dafür sind die Designer bei Apple zuständig.

Dass Tim Cook gerade so ein Modell trägt, heißt, dass es bereits voll funktionstüchtige Prototypen inklusive zugehöriger App gibt, die nun getestet werden. Auch wenn es sich um interne Test handelt, in der Regel kommt ein entsprechendes Produkt innerhalb der nächsten zwölf Monate raus, wenn Apple seinen Mitarbeiter in den Beta-Test mit einbezieht.

Wenn Apple es schafft, tatsächlich eine Blutzuckermessgerät-Lösung zu implementieren, bei der sich Betroffene für die Messungen nicht mehr extra in den Finger stechen müssen bzw. ständig neue Messplättchen kaufen oder sich aktuell keinen Chip (unter der Haut) zum Scannen einsetzen wollen, könnte Apple hier eine echte Marktlücke belegen.

Der Beitrag Apple Watch: Tim Cook trägt Prototyp des Watch-Blutzuckermessgerät erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anim8:3D Character Animation Made Easy

Anim8 können Anfänger und Hobbyisten lernen 3D Character Animation in eine lustige und intuitive Art und Weise.
Animieren von 3D-Figuren posieren 5 vorhandenen Zeichen im 3D-Raum mit einer einfachen Schnittstelle und einfachen Workflow, im Gegensatz zu komplexen und High-End-Software wie Maya oder 3ds Max.
Entworfen von professionellen Charakter-Animatoren, um absolute Anfänger und Hobbyisten geben ein Plug-n-Play-Tool, um Zeichen zu animieren und trainieren ihre Fähigkeiten Animation.

* Einfache Benutzeroberfläche, einfache Lern curve.Start Animation in Minuten.

* Erweiterte Artikulation in allen Rigs können Animatoren zu erstellen Ganzkörper-Animation mit Leichtigkeit.

* Drawing Tool können Sie skizzieren Ihre Schlüssel Posen auf dem Bildschirm.

* Onion Skin-Funktion können Sie genau planen, Posen und Timing.

* Teilen und laden Sie alle Ihre Videos online.Facebook, Youtube und Twitter-Unterstützung enthalten.

* Charaktere sind Zweibeiner, Dino und Quadraped mit über 30 Punkten der Artikulation.

* Import Ton, um Ihre Animationen zum Leben zu erwecken.

* Unterrichtspläne auf der Website und Demo-Animationen in der App gebündelt geben Lehrern großen Kursinhalte.

Anim8:3D Character Animation Made Easy (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kill ‘em All: Reaktionstest als Mehrspieler-Duell für bis zu 8 Spieler

Kill ‘em All (AppStore) ist eine weitere Neuerscheinung aus dieser Woche. Ihr könnt das Premium-Game für einmalig 2,29€ auf euer iOS-Gerät laden.

Die Universal-App für iPhone, iPad und Apple TV der 4. Generation ist ein Mehrspieler-Duell, in dem sich 2 bis 8 duellieren. Gespielt werden kann hierbei nur lokal, also nicht online gegen andere Spieler. Jeder Spieler benötigt ein iOS-Gerät im gleichen Wlan-Netzwerk, als Bildschirm empfiehlt sich (wenn vorhanden) ein Fernseher samt Apple TV. Aber auch ein iPad kann gut verwendet werden.
-gki25058-
Dann können die Duelle starten, bei denen sich die Spieler mit witzigen Charakteren als virtuelle Alter Egos in einer Arena gegenüberstehen. Ziel ist es, die anderen Spieler zu erschießen, indem ihr schnellere Reaktionen an den Tag legt als der Rest der Gegner. In dem Moment, wenn der Befehl zum Feuern auf dem Bildschirm erscheint, müsst ihr möglichst schnell auf das Display eures Gerätes tippen, um zu schießen. Tappt ihr zu früh, habt ihr euren Schuss für diese Runde vergeudet. Tappt ihr zu langsam, trifft euch die Kugel eines Mitspielers zuerst und ihr verliert ein Leben. Wer am längsten überlebt und zuletzt noch mindestens ein Leben hat, ist Gewinner des Spieles.

Kann auch alleine gespielt werden

Habt ihr gerade niemanden zur Hand, um Kill ‘em All (AppStore) im Duell zu spielen, könnt ihr aber auch alleine euer Können unter Beweis stellen und unter „Training“ eure Reaktionen verbessern. Dann spielt ihr gegen KI-Gegner, die es einen nach dem anderen aus der Arena zu beseitigen gilt.

Die Idee hinter Kill ‘em All (AppStore) finden wir lustig, die Mehrspieler-Duelle machen auch Spaß. Leider gab es bei unseren Versuchen mit dem Spiel aber gelegentliche Verbindungsabbrüche, die wir uns nicht wirklich erklären und auch nicht beseitigen konnten. Ob dies ein generelles oder ein hier bei uns lokal auftretendes Problem ist, können wir aktuell nicht wirklich beurteilen.

Kill ‘em All iOS Trailer

Der Beitrag Kill ‘em All: Reaktionstest als Mehrspieler-Duell für bis zu 8 Spieler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanex GoPower: Neue Ladestation für die Apple Watch & neue Farben für praktische Powerbank

Wer seine Apple Watch elegant aufladen möchte, kann zum neuen GoPower-Dock von Kanex greifen.

kanex gopower apple watch

Aus dem Hause Kanex gibt es Neuigkeiten. Mit der Kanex GoPower Ladestation (Amazon-Link) kann man seine Apple Watch einfach, aber schön aufladen. Die “Made for Apple Watch”-Ladestation ist edel und elegant im minimalistischen Alu-Stahl-Design gefertigt und integriert das Ladekabel direkt in das Produkt.

Durch die magnetische Halterung und den leicht gekippten Betrachtungswinkel können alle Informationen vom Display stets abgelesen werden. Leider lässt sich die Uhr auch hier nicht quer auflegen, somit wird der Nachtmodus leider nicht unterstützt. Die Kanex GoPower Ladestation verfügt neben dem Stromanschluss über einen weiteren USB-Port, um so zum Beispiel das iPhone gleichzeitig aufladen zu können. Der Anschluss verfügt über 2,4A und lädt demnach auch das iPad schnell auf.

kanex gopower apple watch standEgal ob für Büro, Schreibtisch, Schlafzimmer oder anderswo, die Kanex Ladestation für die Apple Watch sieht hochwertig aus und erfüllt ihren zweck. Gerne werden wir uns das 79,99 Euro teure Produkt genauer für euch ansehen. Amazon nimmt Vorbestellungen entgegen, die Lieferung erfolgt in ein bis zwei Monaten.

Neue Farben für die Kanex GoPower Plus

Die praktische Powerbank Kanex GoPower Plus haben wir euch im April dieses Jahres vorgestellt. Der mit 3200 mAh ausgestattete Akku ist wirklich exzellent verarbeitet und bietet ein gutes Extra: Das integrierte Micro-USB-Kabel sowie ein Lightning-Adapter, um so iOS- und Android-Geräte ohne zusätzliches Kabel aufladen zu können.

Zum Start war die GoPower Plus nur in der Farbe Spacegrau verfügbar, jetzt bietet der Hersteller den Akku auch in den Farben Gold und Roségold an. Die Preise bei Amazon schwanken noch ein wenig: Die goldene Version kostet 59,99 Euro, die roségoldene 67,99 Euro und die graue Variante 61,68 Euro.

Kanex GoPower Power Bank | Micro-USB & Lightning |...

Kanex - Wireless Phone Accessory

67,99 EUR
Kanex GoPower Plus Premium Powerbank - gold...

Kanex - Wireless Phone Accessory

59,99 EUR

Der Artikel Kanex GoPower: Neue Ladestation für die Apple Watch & neue Farben für praktische Powerbank erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Spenden-Knöpfe mehr: Apple legt sich mit der China-Community an

Apple legt sich in China gerade mit einem Markt an, der Cupertino wegen des nachlassenden Interesses am iPhone ohnehin Kopfzerbrechen bereitet – was könnte also schiefgehen? Wie das Wall Street Journal aktuell berichtet, hat Apples App Store-Team zahlreiche chinesische Entwickler dazu aufgefordert, die in den populären Messenger-Anwendungen omnipräsenten Spenden-Knöpfe zu entfernen. Auch die in China […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple geht gegen Spenden-Funktion diverser Apps vor

Apple geht aktuell gegen die Spenden-Funktion diverser chinesischer Apps vor.

In China ermöglichen es diverse Apps, primär soziale Netzwerke und Chat-Anwendungen, dass an die Entwickler oder andere Nutzer Geld gesendet bzw. gespendet werden kann.

Soweit so gut, nur geschieht das in Asien bisweilen nicht über In-App-Käufe. Stattdessen wird auf eigene Lösungen gesetzt, was Apple nicht gefällt. Das Problem: Von jedem IAP gehen 30 Prozent Umsatz an Apple, bei allen anderen Bezahl-Methoden nicht.

Apple will Anteil an Spenden an chinesische Entwickler

Spenden müssen von Entwicklern wie normale In-App-Käufe behandelt und deshalb auch die Erträge entsprechend aufgeteilt werden. Wenn die Macher ihr System nicht ändern, werden ihre eingereichten Updates nicht mehr in den Store gelassen oder die App wird gleich gesperrt, wie das Wall Street Journal entdeckte.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef testet angeblich Blutzuckermessgerät für Apple Watch

Tim Cook

Tim Cook trug dem Bericht zufolge einen Prototypen zur Messung des Zuckerspiegels, der Daten an die Apple Watch übermittelt. Der Konzern arbeitet offenbar an einer nichtinvasiven Methode zur kontinuierlichen Erfassung des Blutzuckerspiegels.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wehrt sich: Nicht jeder soll reparieren dürfen

Wer versucht, beliebige Ersatzteile für Apple-Produkte direkt von Apple zu beziehen, scheitert an dieser Zielsetzung - es sei denn, man ist autorisierter Apple Service Provider oder Apple Reseller. Natürlich handhaben dies auch sehr viele andere Unternehmen auf diese Weise, denn nirgends wird einem der Bezug von Ersatzteilen sonderlich einfach gemacht. Für die Hersteller soll der Weg über offiz...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook testet Blutzuckermessung mit der Apple Watch

Hinter den Kulissen arbeitet Apple fieberhaft an der Apple Watch 3 bzw. Apple Watch Series 3. Bis dato sind noch recht wenige Iformationen zur kommenden Apple Watch Generation durchgesickert. Kürzlich klang an, dass Apple das Thema Blutzuckermessung verstärkt angeht. Nun taucht ein Bericht auf, dass Apple CEO Tim Cook die kontinuierliche Blutzuckermessung mit der Apple Watch testet.

Tim Cook testet Blutzuckermessung mit der Apple Watch

Wir sind bereits gespannt, wie Apple die Apple Watch 3 aufwerten wird. Eine Möglichkeit wäre, einen Sensor zur Blutzuckermessung zu implementieren. Dies würde vielen Millionen Diabetikern dabei helfen, ihre Blutzuckerspiegel im Auge zu behalten. Bisher ist es so, dass der Blutzuckerspiegel gemessen wird, indem sich Patienten in die Haut stechen, um die Messung direkt am Blut durchzuführen.

Deutlich angenehmer wäre ein non-invasive Lösung und genau so eine soll Apple CEO Tim Cook einem aktuellen Bericht zufolge derzeit testen. Bereits im letzten Monat berichtete CNBC, dass Apple am „Heilgen Gral“ arbeitet und eine komfortable non-invasive Methode zur Blutzuckermessung entwickelt. Am heutigen Tag legen die Kollegen noch einmal nach und berichten, dass Tim Cook einen entsprechenden Sensor zur kontinuierlichen Blutzuckermessung am eigenen Körper testet.

Einem Insider zufolge wurde Cook auf dem Apple Campus dabei gesichtet, wie er einen Sensor zur kontinuierlichen Blutzuckermessung, der mit der Apple Watch verbunden ist, nutzt. Gegenüber Studenten von der Uni in Glasgow hatte Cook bei einem Gespräch im Februar bestätigt, dass er so einen Sensor testet, ohne näher darauf einzugehen. Ob es sich hierbei um einen Apple Prototypen oder um einen Sensor eines Drittanbieters handelt, ist nicht bekannt. Cook gab zu verstehen, dass er mit dieser Maßnahme besser verstehen möchte, wie sein Körper und sein Blutzuckerspiegel auf Essen und Sport reagiert.

Vor wenigen Tagen tauchte ein weiterer Bericht auf, nachdem Apple einen Sensor zur Blutzuckermessung entwickelt. In unseren Augen ein absolut spannendes Thema. Sollte es Apple gelingen, eine non-invasive Methode zur Blutzuckermessung zu entwickeln, so wäre dies ein schlagkräftiges Argument für die Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Tim Cook testet Blutzuckermessgerät für die Apple Watch

Schon seit geraumer Zeit ist das Gerücht im Umlauf, dass Apple an einen nicht invasiven Blutzuckersensor für die Apple Watch arbeitet. Dieser soll kontinuierlich den Blutzucker über die Haut überprüfen und es somit einfacher für Diabetes-Patienten machen, den Überblick zu behalten. Nun wurde der Apple-CEO Tim Cook auf dem Apple Campus gesehen, wie er einen mit der Watch verbundenen Prototypen trägt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WIFI Meister Pro- Geschwindigkeitstest

WiFi Meister ist ein super-schneller Netzwerk-Scanner, schutzen Sie Ihre WiFi vor Eindringlingen und testen Sie die Netzwerkgeschwindigkeit und Netzwerkdiagnose-Tools. 
HAUPTFUNKTIONEN: 
– Entdeckt alle Geräte, die mit einen Wifi-Netzwerk verbunden sind, und vertraut auf die, die Sie bearbeitet und markiert haben! 
– Netzwerkdiagnose (Ping, DNS-Abfrage, Trace Route und Port-Scanner )
– Echtzeit Netzwerk-Geschwindigkeitstest 
– Wifi Informationserkennung

WIFI Meister Pro- Geschwindigkeitstest (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frische Retrokost: Capcom schiebt „Ghouls’n Ghosts“ auf das iPhone

Ghosts FeatureCapcom setzt die Zweitverwertung vorhandener Spiele-Klassiker fort und legt nach der Mega Man-Familie und dem NES-Spiel Ghosts’n Goblins nun auch den 1988 erschienenen Folgetitel Ghouls ’n Ghosts auf dem iPhone ab. Der 120MB große Download wird zum Preis von 1,09 Euro als Universal-Anwendung für iPhone und iPad angeboten, richtet sich vornehmlich an Fans des Mega […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Laptop-Bann auf Flügen zwischen Europa und USA vom Tisch

Nach einer vierstündigen Sitzung in Brüssel haben Beamte der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten von Amerika bekannt gegeben, dass der vieldiskutierte »Laptop-Bann« auf Flügen in die USA nicht auf EU-Staaten ausgeweitet wird. Kurzzeitig hatte die amtierende US-Regierung darüber nachgedacht, Notebooks und Tablets in Flugzeugkabinen zu verbieten und sie nur noch als aufgegebenes Gepäck...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FS198 Er kennt den Admin

re:publica 17 — 34C3 in Leipzig — Buchhaltung und Nerds — Zahlungsplattformen — Pretix — LTE — Feinstaubsensoren — HD Telefonie — MP3

Nach längerer Pause ist Clemens wieder an Bord und wir begrüßen in dieser Sendung auch tomate als Gast in unserer Runde. Wir sprechen über Veranstaltungen und die rp17 und den 34C3 im besonderen und besuchen ine weiteres Mal die wunderbare Welt der Buchhaltung und sprechen erneut über Tims weitere Recherchen zum Thema Zahlungsplattformen und Ticketvorverkaufsysteme. Dazu gibt es noch eine Reihe von Netzwerkthemen, im Kern also für jeden was dabei. Also fast.

Dauer: 3:36:54

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon Tim Pritlove @ FS198 Er kennt den Admin
avatar Clemens Schrimpe
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Denis Ahrens @ FS198 Er kennt den Admin
avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon roddi @ FS198 Er kennt den Admin
avatar Tomate Amazon Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Paypal.me Icon Tomate @ FS198 Er kennt den Admin
Support
avatar David Scribane Amazon Wishlist Icon David Scribane @ FS198 Er kennt den Admin
avatar Xenim Streaming Network Xenim Streaming Network @ FS198 Er kennt den Admin
Shownotes:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SwiftKey bekommt großes Update: Es sind die kleinen Details, die entscheidend sind

Die meisten Nutzer werden auf dem iPhone oder iPad vermutlich Apples Standard-Tastatur nutzen. Dabei gibt es dank Apps wie SwiftKey sehr interessante Alternativen.

SwiftKey

Bisher habe ich mich nicht dazu durchgerungen, eine alternative Tastatur auf dem iPhone zu installieren. Mittlerweile funktioniert es mit der Apple-Tastatur bei mir ganz gut, zumindest seit die aktivierten Sprachen automatisch erkannt werden und man nicht ständig zwischen den installierten Tastaturen wechseln muss. Anlässlich des aktuellen Updates möchte ich es aber noch ein mal mit einer Alternative versuchen: SwiftKey (App Store-Link) ist ein alter Bekannter aus dem App Store.

Der alte Hase möchte vor allem auf dem iPhone mit einer ganz besonderen Art des Schreibens punkten: In SwiftKey kann mit einem Finger über die Tasten gewischt werden, ohne den Finger zwischendurch zu heben. SwiftKey erkennt anhand der Bewegung auf dem Bildschirm, welches Wort “getippt” wurde, was bereits mit ein wenig Übung sehr gut funktioniert. Dieser Modus ist vor allem für alle die von Vorteil, die das iPhone gerne mal in einer Hand halten und nicht immer zwei Daumen zum Tippen verwenden, auch wenn das natürlich die noch schnellere Art und Weise ist.

SwiftKey bietet 68 neue Sprachen und neue Themes

Mit dem aktuellen Update auf Version 2.0 unterstützt SwiftKey nicht nur 68 neue Sprachen, sondern bietet auch alle Designs innerhalb der App kostenlos an. Außerdem haben die Themes Nickel Light und Nickel Dark ein kleines Design-Update erhalten, auch der Emoji-Bereich, die Einstellungen und das App-Icon von SwiftKey wurden überarbeitet. Ganz neu hinzugekommen sind zwei animierte Themes, Zig Zag und Cogs, die es jeweils in drei Farben gibt.

Ich hatte SwiftKey schon längere Zeit auf meinem iPhone installiert, habe die Tastatur jetzt aber noch einmal aktiviert und die Apple-Tastatur komplett deaktiviert. Ich bin gespannt, wie sich SwiftKey im Alltag schlagen wird. Am Ende werden es wohl die kleinen Details sein, an die man sich gewöhnen kann oder nicht. Was mir bereits aufgefallen ist: Nach dem Setzen eines Kommas fügt SwiftKey kein Leerzeichen ein, was den Tippfluss schon ein wenig unterbricht. Am Ende sind es wohl diese kleinen Details, die entscheidend sind.

Abschließend die Frage an euch: Habt ihr eine alternative Tastatur im Einsatz? Wenn ja: Welche? Wie zufrieden seid ihr damit und welche Wünsche habt ihr an die Entwickler und möglicherweise auch Apple?

WP-Appbox: SwiftKey Tastatur (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel SwiftKey bekommt großes Update: Es sind die kleinen Details, die entscheidend sind erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte um nicht-invasive Blutzuckermessung mit Apple Watch 3

Es ist das wohl älteste und hartnäckigste Apple-Watch-Gerücht – und wird in diesen Wochen neu aufgewirbelt: Apple soll für die Smartwatch an einer Methode arbeiten, den Blutzuckerspiegel des Trägers nicht-invasiv bestimmen zu können. Wie bereits in den Vorjahren heisst es nun erneut, dass die nächste Generation der Apple Watch über eine Blutzuckermessung verfügen wird.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft erweitert Project Rome auf iOS

Microsoft erweitert Project Rome auf iOS

Nach Android bekommt jetzt auch Apples mobiles Betriebssystem ein SDK für Microsofts Project Rome, das Anwendungen und Dienste über mehrere Endgeräte auch jenseits der Windows-Plattform verbindet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Timber Tennis: neues Arcade-Tennis-Game mit dem bekannten Holzfäller

Das polnische Entwicklerstudio Digital Melody, unter anderem bekannt für den Highscore-Hit Timberman (AppStore), hat in dieser Woche sein neues Spiel Timber Tennis (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Statt seiner eigentlichen Aufgabe, dem Bäume fällen und Holz hacken, nachzugehen, spielt ihr in diesem neuen werbefinanzierten Gratis-Download mit dem bereits bekannten Holzfäller Tennis. Im Rahmen von Turnieren warten zahlreiche Gegner in aneinandergereihten Matches auf euch. Gegen jeden Gegner spielt ihr zwei Ballwechsel, die ihr mit einem Punktgewinn abschließen müsst, um das Match für euch zu entscheiden und im Spiel zu bleiben.
-gki25096-
Per simpler Taps links und rechts bewegt ihr euren Tennisspieler über den in fünf Spuren unterteilten Platz, um die Bälle des Gegners zu erlaufen. Der Schlag wird automatisch ausgeführt. Habt ihr den Ball über eine immer längere Distanz im Spiel gehalten, ladet ihr den Super Shot auf. Dies ist eure Chance für den Punktgewinn, um so den Ballwechsel, dann das Match und am Ende das gesamte Turnier für euch zu entscheiden.

Auch Mehrspieler-Duelle sind möglich

Durch eingesammelte Münzen könnt ihr weitere Spieler und PowerUps freischalten. Zusätzlich gibt es einen Mehrspieler-Modus, in dem ihr euch mit anderen Spielern online um die bessere Punktzahl sowie lokal im Splitscreen duellieren könnt. Auch am Apple TV kann Timber Tennis (AppStore), ein kurzweilig unterhaltenden Arcade-Tennis-Game für iOS, gespielt werden.

Timber Tennis iOS Trailer

Der Beitrag Timber Tennis: neues Arcade-Tennis-Game mit dem bekannten Holzfäller erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift 4: Die neuen Funktionen als Xcode Playground

Swift 4 Feature XcodeDer Berliner Buchautor und Entwickler Ole Begemann hat einen detaillierten Blick auf die neuen Features und Funktionen geworfen, die zur Freigabe von Version 4.0 der Apple-Programmiersprache Swift erwartet werden dürfen und versorgt euch schon jetzt mit einem produktiven Vorgeschmack. So bietet Begemann nun einen sogenannten Xcode Playground zum Download an, der die relevanten Neuerungen in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satechi Type-C Pro Hub: Neuer Adapter mit Thunderbolt 3, HDMI, SD & mehr

Aus dem Hause Satechi gibt es ein neues Zubehörprodukt für das MacBook mit USB-C.

Satechi Type-C Pro Hub

Update am 19. Mai: Das Satechi Type-C Pro Hub (Amazon-Link) ist ab sofort erhältlich  – und das sogar etwas früher als angekündigt. Weitere Details findet ihr folgend.

Original-Artikel vom 12. Mai: Wer das MacBook 12″ oder ein MacBook Pro mit oder ohne Touch Bar einsetzt, muss sich damit arrangieren, diverse Adapter anzuschließen, um die verschiedenste Geräte mit dem MacBook verbinden zu können. Ich setze aktuell auf den 90 Euro teuren Multiport-Adater von Minix, zudem haben wir das Hyperdrive im Einsatz, das dem jetzt neuen Satechi-Adapter für das MacBook Pro 2016 sehr ähnelt.

Das neue Type-C Pro Hub von Satechi (Amazon-Link) kostet 95 Euro und bringt eine Vielzahl an Anschlüsse mit sich. So gibt es jetzt einen Thunderbolt 3 Anschluss, der einen Datentransfer von bis zu 40 Gbps unterstützt sowie das Aufladen des 13″ (61W) als auch 15″ (87W) MacBook Pro erlaubt.

Zusätzlich gibt es zwei USB 3.0 Ports sowie ein USB-C-Anschluss, die den Datentransfer von bis zu 5 GB/s erlauben. Des Weitern ist ein HDMI-Port verbaut, der Output unterstützt 1080p Video mit 60 Hz und 4K mit 30 Hz. Um die wichtigsten Anschlüsse abzudecken, gibt es außerdem ein SD- und microSD-Kartenslot, die eine maximal Geschwindigkeit von 104 MB/s erreichen können.

Satechi Type-C Pro Hub 1

Der neue Hub von Satechi kann in den Farben Spacegrau und Silber bei Amazon vorbestellt werden und kostet 94,99 Euro, die Auslieferung erfolgt dann am 21. Mai 2017.

Angebot
Satechi Aluminium Type-C Pro Hub Adapter für das...
  • Entworfen für das 2016 MacBook Pro mit Thunderbolt 3 Anschluss - einschließlich des 13"und 15" MacBook Pro
  • Steigern Sie die Produktivität mit dem Pro Hub Thunderbolt 3 Anschluss, 4k HDMI (30Hz) Videoausgang, Type-C Anschluss, 2 USB 3.0 Anschlüssen und SD/Micro Kartenleser

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Satechi Type-C Pro Hub: Neuer Adapter mit Thunderbolt 3, HDMI, SD & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airfoil mit Update: Volle Kompatibilität mit AirPlay wiederhergestellt

Das angekündigte Update für Airfoil liegt zur Installation bereit. Alle Funktionen sind wieder verfügbar.

Airfoil Satellite TV

Wer das praktische Programm Airfoil 5 einsetzt, musste bis dato eine Übergangslösung verwenden, wenn man Musik auf das Apple TV streamen wollte. Nach der Veröffentlichung von tvOS 10.2 hatten viele Drittanbieter-Apps mit AirPlay zu kämpfen. Mit der Übergangslösung “Airfoil Satellite TV“, eine eigene App für das Apple TV, konnte man das Problem umgehen – eine schöne Lösung war das aber sicherlich nicht. Jetzt gibt es Entwarnung: Mit dem Update auf Version 5.6 ist Airfoil wieder mit der aktuellen tvOS-Version komplett funktionsfähig.

Das Update auf Version 5.6 kann direkt über das Menü unter “Check for Updates” geladen und installiert werden. Nutzer die Windows einsetzen, müssen sich hingegen noch ein wenig gedulden – das Update soll aber in Kürze auch für die Windows-Variante verfügbar gemacht werden. Die Zusatzsoftware “Airfoil Satellite TV” wird weiterhin bestehen bleiben. Sollte Apple den Entwicklern abermals Steine in den Weg legen, kann man schnell auf die Interimslösung zugreifen.

Airfoil 5 Mac 1

Doch was genau macht Airfoil eigentlich? Mit Airfoil 5 ist es möglich, Audioinhalte vom Mac oder Windows-PC innerhalb des eigenen Netzwerks auf verschiedenste Ausgabegeräte zu streamen. Musik wird drahtlos vom Rechner auf das Apple TV, Airport Express-Geräte, sowie AirPlay-Devices und Bluetooth-Lautsprecher übertragen, auch iOS-Geräte und weitere Computer sind als Empfänger möglich – und all das synchron und simultan.

Alle weiteren Details könnt ihr unserem Testbericht entnehmen, den meine Kollegin Mel mit 9,3 von 10 Punkten abgeschlossen hat. Wer Audio-Inhalte gleichzeitig auf mehrere Geräte streamen will, sollte sich die Vollversion für umgerechnet 26 Euro kaufen.

Der Artikel Airfoil mit Update: Volle Kompatibilität mit AirPlay wiederhergestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram für iOS: Beliebter Messenger mit großem Update

Die iOS-Version des sicheren Messengers Telegram wurde auf Version 4.0 gehievt.

Wie es sich für ein derartiges Update gehört, gibt es große Neuerungen – drei an der Zahl: Video-Nachrichten, Apple Pay Support (in teilnehmenden Ländern) und Direktansichten (Instant View) von Webseiten, auf deren Links getippt werden.

Das für die meisten User nützlichste Feature der drei dürften wohl die Videonachrichten sein. Über das Mikrofon-Symbol im Chat kann es aktiviert werden: Einfach die Kamera drücken, halten und das Video aufnehmen – auch mit Freisprechmodus durch Hochwischen. Nach dem Loslassen wird der kurze Clip sofort verschickt.

Auch öffentliche Kanäle für Videonachrichten möglich

Es können auch über den neuen Dienst „Telesco.pe“ öffentliche Kanäle generiert werden, deren Videonachrichten dann per Abo bei Usern ankommen.

Neben dem in Deutschland nicht funktionierenden Option, per Apple Pay an Bots zu bezahlen – nachdem Ihr über einen solchen Essen bestellt habt – ist außerdem noch die „Instant View“-Funktion ein Highlight.

Instant View macht Webseiten lesbar und werbefrei

Sie taucht als großer Button bei kompatiblen Links auf. Tippt Ihr sie an, öffnet sich die verlinkte Webseite in einer Textansicht, die frei von Werbung ist. Diese kann auch im Look verändert werden: Drei Themen, diverse Schriftarten und ein Nachtmodus stehen zur Verfügung.

Bei vielen Webseiten funktioniert das Feature sofort. Damit schon bald noch mehr unterstützt werden, hat Telegram außerdem einen Wettbewerb ausgeschrieben. 200.000 US-Dollar werden insgesamt für Entwickler ausgelobt, die HTML-Regeln für bestimmte Webseiten schreiben, damit diese für „Instant View“ optimiert werden können.

Ihr seht: Version 4.0 der iOS-App hat es in sich. Wer regelmäßig mit Telegram chattet, wird mindestens eine der Neuerungen sehr nützlich finden. Und alle anderen User haben nun noch mehr Gründe zum Umsteigen.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(3295)
Gratis (universal, 69 MB)

Telegram gibt es außerdem auch für Mac:

Telegram Telegram
(377)
Gratis (16 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Speicherung von iPhone-Anruflisten in iCloud verhindern

Frage: Mit meinem Partner teile ich mir eine Apple-ID. Leider werden dadurch auch die eingehenden Anrufe synchronisiert. Außerdem hörte ich, dass Apple die Anruf-Metadaten auf seinen Servern speichert. Das würde ich gern unterbinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Things 3: Neue Version der erfolgreichen Aufgabenverwaltung

Things 3Cultured Code hat Things 3 für Mac, iPhone, iPad und Apple Watch veröffentlicht. Die populäre Aufgabenverwaltung glänzt im komplett überarbeiteten Design und bringt gegenüber der Vorversion umfangreiche Neuerungen mit sich mit.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tim Cook soll Blutzuckersensor bereits persönlich testen

Die dritte Generation der Apple Watch soll – glaubt man den schon länger umherschwirrenden Gerüchten – vor allem für Diabetiker ein Meilenstein werden. Über ein spezielles Band könnte die Uhr den Blutzuckerspiegel konstant messen und daraufhin Tipps für Diabetiker geben.

Apple würde damit einen Milliarden-Markt betreten. Und lange müssen wir darauf wohl auch nicht mehr warten.

Wie CNBC berichtet, soll Tim Cook persönlich bereits eine Apple Watch mit einem solchen Sensor auf dem Apple-Campus testen. Demnach könnte eine solche Funktion bereits in der nächsten Generation Einzug halten:

Tim Cook has been spotted at the Apple campus test-driving a device that tracks blood sugar, which was connected to his Apple Watch. A source said that Cook was wearing a prototype glucose-tracker on the Apple Watch, which points to future applications that would make the device a „must have“ for millions of people with diabetes — or at risk for the disease.

Wie die Apple Watch Diabetikern helfen kann, hat apfelpage hier erörtert.

Personell hat sich Apple bereits gut gerüstet. Vor rund einem Jahr hatte Cupertino die Gesundheitsexpertin Yoky Matsuoka ins Team geholt. Das Allround-Talent hat bereits am smarten Thermostat von Nest gearbeitet und gilt als Expertin für Robotik. Im Sommer 2016 folgte wegen seiner Erfahungen mit großen Datenmengen außerdem der Flipoard-Erfinder Even Doll zu Apple. Er soll bei der Entwicklung von Gesundheitssoftware mitwirken. Außerdem war der auf Diabetes spezialisierten Endokrinologe, Rajiv Kumar, eingestellt worden. Er hatte zuvor einen Sensor in die Haut von Diabetes-Patienten implementiert, der die Blutzuckerwerte über die HealthKit-Schnittstelle an ein iPhone oder einen iPod touch liefert.

Wie CNBC unter Berufung auf gleich drei Insider berichtete, soll Apple auch ein Team aus mindestens 30 Mitarbeitern – darunter einige Duzend biomedizinische Techniker – irgendwo in der Nähe von Palo Alto beschäftigen. Das geheime Team soll Apples leitendem Vizepräsidenten für Hardware-Technologien, Johny Srouji, unterstehen und seit mindestens 5 Jahren an einem Sensor arbeiten, der den Blutzuckerspiegel kontinuierlich überwachen und somit die Behandlung von Diabetes verbessern kann.

Damit hätte Apple den „Heiligen Gral“ gefunden: Viele Firmen und Pharmakonzerne haben bereits erfolglos versucht, eine präzise Messmethode für den Blutzuckerwert zu entwickeln, bei der die Haut nicht verletzt werden muss. John L. Smith, einer der führenden Experten auf diesem Forschungsgebiet, sagte, die Entwicklung eines solchen Sensors ist „die schwierigste technische Herausforderung, der ich in meiner Karriere begegnet bin“. Das Forschungsgebiet sei mit Misserfolgen gepflastert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Bluetooth-Lautsprecher “UE Boom 2” für 99 Euro, UE Megaboom für 169 Euro

In der Smart Home Angebotewoche bei Amazon gibt es heute reduzierte Lautsprecher von Ultimate Ears.

UE Boom 2 Family

Die UE Boom 2 bietet ein wirklich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Amazon ruft für den portablen Bluetooth-Lautsprecher nur 99 Euro auf, im Preisvergleich starten die Preise je nach Ausführung bei 115 Euro. Reduziert sind unter anderem die Farben blau, rot, weiß, grün und einige weitere Farbkombinationen.

Der Speaker ist dank IPX7-Zertifizierung wasserdicht, auch ein Sturz aus bis zu fünf Metern soll kein Problem darstellen. Klanglich ist der Lautsprecher wirklich gut, optisch kann man diesmal aus vielen Farben wählen. Hier geht es zu den Angeboten.

Angebot
UE BOOM 2 Lautsprecher (Bluetooth, Wasserdicht,...
  • Kabellose Bluetooth-Lautsprecher bieten einen 360°-Surround-Sound für satten, klaren und kraftvollen Klang
  • Wasserdicht, schlagfest, für jedes Abenteuer zu haben (Wasserdicht gemäß IPX7 bis zu 30 Minuten lang in 1 Meter Tiefe)

Wer unterwegs noch mehr Krach machen möchte, greift zur UE Megaboom. Der große Bruder spielt Musik ebenfalls per Bluetooth ab und bietet rund 20 Stunden Musikgenuss, bei voller Lautstärke immerhin noch weit mehr als 12 Stunden. Die Wiedergabe selbst kann man leider nicht direkt am Lautsprecher steuern, sondern nur am per Bluetooth verbundenen iPhone, iPad oder Android-Device. Hier gibt es definitiv den meisten Wumms.

Die UE Megaboom ist ebenfalls in verschiedenen Farben erhältlich und kostet aktuell 169 Euro, der Internet-Preisvergleich beginnt je nach Farbe bei 175 Euro. Hier könnt ihr alle reduzierten Lautsprecher einsehen.

Angebot
UE MEGABOOM Lautsprecher (Bluetooth, Wasserdicht,...
  • Schnelles und einfaches Pairing mit Smartphone, Tablet oder einem anderen Bluetooth-Gerät
  • Wasserfest (IPX7) und stoßfest

Der Artikel Amazon: Bluetooth-Lautsprecher “UE Boom 2” für 99 Euro, UE Megaboom für 169 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DRAW 3D JUNIOR :LEARN GEOMETRY & CREATE 3D MODELS

Draw 3D Junior ist eine unterhaltsame Art, 3D Geometrie zu lernen und zu erstellen.
Einfach tippen und ziehen im Raum, um ein Netz, von Blumen, Flugzeugen und Gebäuden zu schaffen.

Lernen Sie Geometrie und Formen mit Schritt für Schritt interaktive Tutorials. Draw 3D Junior stellt Geometrie in die Hände von Kindern, indem sie sie in 3D-Raum zeichnen und sie mit ihren unendlichen Möglichkeiten erfreuen.

Beginnen Sie mit einfacher Geometrie wie Dreiecken und entwickeln Sie sich zu einer komplexen 3D-Geometrie wie Pyramide, Ikosaeder und Tetraeder unter dem einzigartigen Guided View-Modus.

Von der gleichen Mannschaft entworfen, die die preisgekrönte Blox 3D-Familie von Apps geschaffen hat, zeichnet Draw 3D Junior auf Jahre der Forschung, um Kindern ein intuitives Verständnis von Raum, Form und Struktur zu vermitteln.

Diese App ist für alle K-12-Klassen der Grundschule geeignet und wurde entwickelt, um ohne komplexe Unterrichtspläne zu arbeiten und ist sprachagnostisch. Kinder können ihre Kreationen aus der ganzen Welt nahtlos teilen und auf sie zugreifen, wobei frische Inhalte wöchentlich aktualisiert werden.

* Unique Tap und Drag 3D-Erstellung
* Share und Download Modell Kreationen aus der ganzen Welt
* Geometriekonzepte für Kinder 6-12 Jahre Altersgruppe, von einfachem 2D zu vorgerücktem 3D
* Geführte Ansichten bieten mehr als 50 Ebenen der euklidischen Geometrie
* Einfache und intuitive Schnittstelle
* Dutzende von Schritt-für-Schritt-Videos zeigen Bau von 3D-Modelle
* Keine IAPS, Partituren, Anzeigen oder irritierende Töne

DRAW 3D JUNIOR :LEARN GEOMETRY & CREATE 3D MODELS (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPlay-Korrektur: Airfoil streamt wieder auf Apple TV

AirfoilWie im vergangenen Monat berichtet, sorgte die Apple TV-Aktualisierung auf tvOS 10.2 für teils gravierende Probleme bei Drittanbieter-Anwendungen, die sich bislang darauf verstanden eigene AirPlay-Inhalte an Apples TV-Kasten zu senden. Betroffen von der unangekündigten Umstellung in Apple drahtlosem Streaming-Protokoll waren unter anderem die Entwickler der Streaming-Anwendung AirParrot (diese erlaubt das Übertragen des Mac-Displays auf einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart-Home-Woche bei Amazon: Heute zum Thema Entertainment

In dieser Woche läuft bei Amazon die Smart-Home-Woche, in deren Rahmen an jedem Tag verschiedene Produkte aus diesem Bereich gesondert vorgestellt und bei dieser Gelegenheit auch gleich noch reduziert angeboten werden. Am heutigen Tag steht dabei alles unter dem Motto "Entertainment". Egal, ob Lautsprecher, smarte Beleuchtung, intelligente Heizungssteuerung oder auch Heimüberwachung: Auf der Übersichtsseite dürfte für jeden etwas dabei sein. Im Anschluss eine Auswahl der von mir empfohlenen Produkte aus der Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erfreut sich großer Loyalität: 92% der iPhone Nutzer bleiben dem Hersteller treu

Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley rät Investoren im Rahmen einer Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Apple-Aktie. Grund ist die gestiegene Loyalität der US-Verbraucher gegenüber dem iPhone. So beträgt die Zuspruchrate laut einer AlphaWise-Umfrage 92%.

Kursgewinn durch zufriedene Apple-Kunden

Aktuell konzentrieren sich Analysten verstärkt auf Apples Erfolgschancen für diesen Herbst. Das iPhone 8 soll einen „Super Cycle“ einleiten, heißt es fast einstimmig. Wie StreetInsider berichtet, hält auch die Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley an ihrer iPhone-Absatzprognose fest beziehungsweise erhöht das Kursziel sogar von 161 auf 177 US-Dollar. So sollen noch für das Geschäftsjahr 2018 ca. 260 Mio. Einheiten verkauft werden. Der durchschnittliche Verkaufspreis wird auf 743 US-Dollar prognostiziert, wohlgemerkt werden für den Durchschnittspreis alle verkauften iPhone-Generationen herangezogen.

Apple bleibt somit auf Erfolgskurs. Dies untermauert auch eine aktuelle Umfrage der Investmentbank. Demnach würden 92% der iPhone Besitzer „wahrscheinlich“ oder „hochwahrscheinlich“ in den nächsten 12 Monaten auf ein neues iPhone Modell umsteigen. Somit wird Apples iPhone-Absatz aller Voraussicht nur von der Liefermenge abhängig sein.

Lieferengpässe zum Verkaufsstart

Die verfügbare Stückzahl der iPhone 7S Generation sollte ausreichend sein, nur bei dem iPhone 8 sind sich die Experten uneinig. Von einer Verschiebung bis zu einem knappen Bestand, scheint laut den Experten momentan alles möglich zu sein. Fest steht jedoch, dass die große Vorfreude den aktuellen iPhone-Verkaufszahlen schadet. Erst vor kurzem erklärte Tim Cook, dass Apple aufgrund der Gerüchte eine gewisse Zurückhaltung bei den iPhone-Verkaufszahlen verspürt.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple das iPhone 8 im Herbst vorstellen wird. Dieses soll mit einem 5,8 Zoll OLED-Display ausgestattet sein, einen schnelleren Prozessor besitzen und auf ein 3D Kamerasystem sowie drahtloses Laden setzen. Besonders interessant wird das neue Design werden, da ein randloses Display angestrebt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple Chef hat Blutzucker-Überwachung bereits im Einsatz

GesundheitDrei Tage nach dem Aufkommen der ersten Gerüchte, Apple könnte seine nicht-invasive Methode zur Überwachung des Glucosespiegels bereits soweit perfektioniert haben, dass diese schon in der Apple Watch Series 3 verbaut werden dürfte, meldet sich aktuell der US-Nachrichtensender CNBC zu Wort. Unter Verweis auf anonyme Quellen berichtet CNBCs Christina Farr: Die Arbeiten an dem optischem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

No Stick Shooter: Diese Neuerscheinung ist nur etwas für eingefleischte Arcade-Fans

Am gestrigen Freitag haben es einmal mehr viele neue Spiele in den App Store geschafft. Zu den Neuerscheinungen der Woche zählt auch No Stick Shooter.

No Stick Shooter 2

Dual-Stick-Shooter mit einer kunterbunten Grafik und vielen Effekten gefallen mir ausgesprochen gut und sind immer wieder ein toller Zeitvertreib, als erstes fallen mir bei dieser Gelegenheit die Spiele des Indie-Entwicklers Luke Schneider ein. Er hat mit seiner kleinen Firma Radiangames bereits Spiele wie Fluid, Fireball oder Inferno in den App Store gebracht. Umso gespannter war ich, was die neue Idee der Konkurrenz zu bieten hat: Happy Robot Games hat heute No Stick Shooter (App Store-Link) ins Rennen geschickt.

Der größte Unterschied zu herkömmlichen Dual-Stick-Shootern wird schon im Namen des 2,29 Euro teuren Downloads ersichtlich: No Stick Shooter verzichtet komplett auf virtuelle Steuerkreuze und Joysticks. Aber wie macht sich das in der Praxis bemerkbar? Macht die Universal-App für iPhone und iPad noch mehr Spaß?

Tap-Steuerung in No Stick Shooter ist gewöhnungsbedürftig

Eine Frage, die ich nach den ersten zehn von insgesamt 30 Leveln mit “nein” beantworten muss. Um in No Stick Shooter auf die Gegner zu schießen, muss man mit dem Finger auf den Bildschirm tippen. Das hat meiner Meinung nach zwei Nachteile: Im Gegensatz zu anderen Arcade-Shooter kann man No Stick Shooter nicht mit beiden Daumen spielen, während man das iPhon oder iPad mit beiden Händen festhält. Zudem verdeckt man mit der Hand immer wieder große Teile des Displays, wenn man mit dem Finger auf Gegner tippt.

No Stick Shooter 1

Das ist schade, denn eigentlich ist No Stick Shooter gar nicht mal so schlecht gemacht: Es gibt viele verschiedene Gegner-Typen, die alle unterschiedliche Eigenschaften haben. Dem stehen verschiedene Waffen gegenüber, zwischen denen man während des Spiels immer wieder wechseln muss. Und natürlich dürfen auch besonders mächtige Boss-Gegner nicht fehlen. Hinzu kommt, dass es in jedem Level drei Ziele gibt, die es zu erfüllen gilt.

Abgerundet wird No Stick Shooter durch die Tatsache, dass es keine In-App-Käufe und auch keine Werbung gibt. Es ist lobenswert, dass die Entwickler es mit einer komplett anderen Steuerung versuchen, wirklich gezündet hat diese Idee bei mir aber nicht. Daher gibt es an dieser Stelle auch nur eine Empfehlung an alle Arcade-Fans, die gerne Shooter spielen und eine neue Erfahrung sammeln möchten.

WP-Appbox: No Stick Shooter (2,29 €, App Store) →

Der Artikel No Stick Shooter: Diese Neuerscheinung ist nur etwas für eingefleischte Arcade-Fans erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Demnächst in der Apple Watch? Tim Cook trägt bereits Blutzuckersensor während der Arbeit

Vor einigen Tagen kamen Gerüchte auf, dass Apple an einer neuen, non-invasiven Möglichkeit für die Apple Watch arbeitet, mit speziellen Sensoren den Blutzuckerspiegel über die Hautoberfläche zu messen. Passend hierzu berichtet nun CNBC, dass CEO Tim Cook bereits täglich einen solchen, bislang externen Sensor am Körper trägt, der mit seiner Apple Watch verbunden ist, um auf diese zu verstehen, wie sich seine Ernährung und sein Fitnessprogramm auf seinen Blutzucker auswirken. Aktuell auf dem Markt befindliche Systeme dieser Art werden in der Regel als eine Art Pflaster auf dem Bauch getragen und haben einen Sensor unter der Haut, der fortlaufend die Blutzuckerwerte ermittelt. Teilweise sind diese auch bereits mit einer Übertragungseinheit ausgestattet, über die sie sich mit der Apple Watch verbinden lassen.

Angeblich arbeitet auf dem Apple Campus bereits ein Team von Biomedizinern an dem oben angesprochenen non-invasiven Sensor für eine der kommenden Generationen der Apple Watch. Angeblich sind die Entwicklungen dabei bereits soweit fortgeschritten, dass man bereits erste Tests in Kliniken in der San Francisco Bay Area durchführt und verschiedene Anwälte eingeschaltet hat, um die benötigten regulatorischen Zulassungen zu erhalten. Möglicherweise wird der Sensor auch nicht direkt in die Apple Watch integriert, sondern wie kürzlich gemutmaßt, in ein externes smartes Armband für die Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarthome.de bietet 20 Prozent auf zahlreiche Produkte: Echo, Sonos, Philips Hue (Update)

Und weiter geht es mit den nächsten spannenden Angeboten. Auch dieses Mal sind der Amazon Echo und das Sonos-Multiroom-System ganz vorne dabei.

Philips Hue Amazon Echo Alexa

Update um 12:40 Uhr: Leider hat Smarthome.de die Aktion kurz nach der Veröffentlichung unseres Artikels beendet. Viele beliebte Produkte sind nicht mehr verfügbar oder die Preise wurden wieder angehoben. Schade!

Den von der Telekom gestartete Online-Shop Smarthome.de kannten wir bisher nicht, anscheinend ist die Webseite aber schon seit einigen Jahren am Netz. Aufmerksam geworden sind wir auf den Shop durch das aktuelle Angebot: Im Rahmen eines Cyber Weekends gibt es 20 Prozent Preisnachlass auf zahlreiche Produkte aus der smarten Welt. Angefangen von Steckdosen über Lichter bis hin zu Lautsprecher und Alarmanlagen gibt es zahlreiche verschiedene Produkte zu entdecken.

  • alle Angebote bei Smarthome.de im Überblick (zum Shop)

Für besonders interessant halten wir die Angebote rund um Amazons Echo-Serie. So gibt es den Echo Dot beispielsweise für 39,99 Euro, was aktuell 15 Euro weniger sind, als Amazon selbst für den kleinen Sprachassistenten verlangt. Alternativ steht das größere Modell mit dem integrierten Lautsprecher, der Amazon Echo, zur Auswahl. Auch hier liegt der Preis mit 143,99 Euro deutlich unter dem Preis von Amazon selbst, normalerweise kostet der Echo 179,99 Euro.

Preise vergleichen: Nicht alle Angebote lohnen sich

Ebenso interessant sind die Preise rund um die Sonos-Lautsprecher, zur Auswahl stehen bei Smarthome.de nicht nur der Play:1 und Play:3, sondern auch der große Play:5. Durch den Rabatt sind die Preise für die einzelnen Lautsprecher ziemlich attraktiv, los geht es beispielsweise mit dem Play:1 für 183,99 Euro, eine sehr gute Alternative zur aktuell aktiven Promotion mit dem Doppelpack für 391 Euro.

Nicht ganz so gut scheinen die Preise rund um die Systeme Philips Hue und Netatmo Wetterstation zu sein. 20 Prozent werden hier nur von der unverbindlichen Preisempfehlung abgezogen, 160 Euro für ein Hue-Starterset hauen uns aber wirklich nicht vom Hocker. Am besten schaut ihr einfach mal selbst auf Smarthome.de vorbei und stöbert ein wenig in den Angeboten, es kann sich lohnen.

Der Artikel Smarthome.de bietet 20 Prozent auf zahlreiche Produkte: Echo, Sonos, Philips Hue (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify kauft Startup Niland für bessere Empfehlungen

Spotify hat für einen besseren „Entdecken“-Algorithmus in ein Startup investiert.

Es heißt Niland und entwickelt einen KI-Algorithmus, der neben Musik-Empfehlungen auch optimierte Suche bietet. Laut einer Mitteilung werden die Mitarbeiter der Pariser Firma jetzt, nach der Übernahme, in die New Yorker Büros von Spotify wechseln.

Finanzielle Details über den Deal sind nicht bekannt. Die Übernahme ist aber definitiv ein deutliches Zeichen in Richtung Apple Music. Spotify scheint auch in Sachen Kuration und Empfehlungen aufzustocken.

Direkt auf Musikeigenschaften basierende Tipps

Mit Niland wurde dafür eine Firma aufgekauft, die Übereinstimmungen zwischen gehörter Musik direkt an den Songs selbst erkennt. Bislang nutzt Spotify Algorithmen, die auf externe Datenbanken zurückgreifen, die mithilfe von Metadaten Informationen zur Verarbeitung von Musikgeschmäckern versammeln.

Spotify Music Spotify Music
(166665)
Gratis (universal, 126 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Echtzeit-Adventure „Anybody Out There: Dead City“ ist im AppStore erschienen

Ihr spielt gerne die „Lifeline“-Spiele und ihre verschiedenen Klone? Dann hat der deutsche Publisher Headup Games in dieser Woche mit Anybody Out There: Dead City (AppStore) eine interessante Neuerscheinung für euch parat.

Die Universal-App für iPhone und iPad ist mit einem Kaufpreis von nur 99 Cent erschwinglich. Habt ihr das Spiel auf eurem iOS-Gerät installiert und das erste Mal gestartet, erhaltet ihr eine Kontaktanfrage von einem euch bisher unbekannten Sam. Er scheint, wie sollte es anders sein, in einer misslichen Lage zu sein. Zumindest schildert er diese so.
-gki25081-
Er hat ein blutverschmiertes Telefon einer euch vermutlich bekannten Person gefunden und ist so an eure Nummer gekommen. Dort, wo Sam ist (wo auch immer das sein mag), scheinen unglaubliche Dinge vonstatten zu gehen. Denn viele Menschen haben sich in furchteinflößende Zombies verwandelt und machen nun Jagd auf andere Menschen.

Ihr seid zum Glück weit entfernt und anscheinend in Sicherheit. Sam droht es hingegen an den Kragen zu gehen. Eure Aufgabe ist es nun, ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Der Ablauf läuft wie ein Kurznachrichten-Chat, bei dem ihr immer aus vorgegebenen Fragen und Antworten auswählt und so die Geschichte vorantreibt. Auf diese Weise erfahrt ihr mehr von Sam und versucht ihm aus der misslichen Lage zu helfen. Eure Entscheidungen und Handlungen beeinflussen hierbei das Geschehen und den Fortlauf der Geschichte.

Gewohnter Ablauf in Echtzeit

Der Ablauf ist, wie in den beliebten „Lifeline“-Spielen, auch in Anybody Out There: Dead City (AppStore) in Echtzeit. Das bedeutet, dass ihr nicht durchweg etwas von Sam hört, sondern er sich auch mal für eine gewisse Zeit abmeldet, wenn er mit anderen Dingen wie sein Leben zu retten beschäftigt ist. Daher ist es ratsam, die Push-Nachrichten zu aktivieren.

Das Verfolgen der Geschichte ist dank komplett deutschsprachiger Lokalisierung problemlos möglich. Allerdings fehlte uns bisher leider die Gelegenheit, uns ein Bild um den Gesamtumfang von Anybody Out There: Dead City (AppStore) zu machen. Sollten euch Spiele dieser Art gefallen, ist dieses postapokalyptische Echtzeit-Adventure seinen mit nur 99 Cent sehr günstigen Download durchaus wert.

Der Beitrag Neues Echtzeit-Adventure „Anybody Out There: Dead City“ ist im AppStore erschienen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Origon – Geteilte Kontaktlisten

Mit geteilten Kontaktlisten von Origon beibehaltet jeder seine eigenen Kontaktinformationen. Jedesmal einer deiner Kontakte seine Adresse, E-Mail oder Telefonnummer aktualisiert, wirst du sobald du Origon öffnest die aktualisierten Informationen direkt im Blick haben. Auf dieser Weise bleiben die Listen zu jeder Zeit aktuell.

Mit Origon kannst du dich einfach mit Personen in Verbindung setzen, mit denen du schon im Alltag umgehst, so wie z.B.:

– Eltern der Mitschüler, Teamkollegen und Freunden deiner Kinder.
– Lehrern und Trainern deiner Kinder.
– Mitgliedern der Lokalgemeinde.

Zusätzlich kannst du:

– Gruppennachrichten und Gruppen-E-Mails an alle oder einige der Kontakte einer Liste senden.
– Direkt Wegbeschreibung zur Heimatadresse eines Kontaktes bekommen.
– Kontaktverantwortlichkeiten zuordnen.
– … und viel mehr.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst:

– Deine Kontaktinformationen gehören dir, nicht uns.
– Nur Mitaufgeführte in einer geteilten Liste können deine Kontaktinformationen sehen.
– Andere Origon-Benutzer können dich nur dann nachschlagen und in eine Liste eintragen, wenn sie bereits deine Kontaktinformationen kennen.

Origon - Geteilte Kontaktlisten (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: "Produktiv sein" im AppStore

Es ist mal wieder Freitag und das bedeutet, dass wir mal wieder einen genaueren Blick in den AppStore werfen. Bevor wir dabei später noch zu der regulären Folge der AppStore Perlen dieser Woche kommen, lenkt Apple unseren Blick mal wieder auf eine Auswahl von Apps, die sich in dieser Woche speziell auf das Thema "Produktiv sein" bezieht. Unter diesem Titel stellt Apple auf einer Sonderseite im AppStore dabei aktuell eine Reihe von uneingeschränkt empfehlenswerten Produktiv-Apps vor, von denen sich einige auch schon in meinen AppStore Perlen wiederfanden. Wer also noch das eine oder andere gute Tool für sein iPhone oder iPad sucht, wird ganz sicher in der folgenden Liste fündig:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald für alle? Youtube will Hürde für Livestreams senken

Shortnews: Neben Facebook hat sich auch Youtube auf den Livestream-Markt gestürzt und bietet bereits seit längerem die Möglichkeit, Bilder in Echtzeit an die Abonnenten zu übertragen. Anfangs war die Voraussetzung dazu allerdings, dass man mindestens 10.000 Abonnenten hatte, diese Hürde wurde im April jedoch schon auf 1.000 gesenkt.

Jetzt will Youtube offenbar die Restriktionen gänzlich abschaffen. Techcrunch berichtet von ersten Tests dazu, offiziell sind diese aber noch nicht. Dann benötigt man nur noch einen Account, der mit einer Telefonnummer verifiziert wurde, um Livestreams auf Youtube zu veröffentlichen.

Dann könnte Google etwa das gleiche Problem bekommen, wie Facebook, wenngleich man in Sachen Viralität wohl Abstriche machen kann.

Aber die Gefahren sind da: Live-Videos schaffen Menschen eine Plattform, die eigentlich keine Plattform verdient haben. Was wäre, wenn Terroristen ihre Anschläge künftig immer live filmen würden – und damit tausende Menschen schockieren und Nachahmer ermutigen? Wenn Blut und Schüsse in Videos künftig Alltag sind? Und Vergewaltigungen ganz ungeniert live übertragen werden könnten? All das ist bereits geschehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Viele Kunden wollen wechseln

iPhone 8 CloseUp - Konzept

In diesem Jahr wollen besonders viele iPhone-Nutzer auf das für Herbst erwartete iPhone 8 wechseln. Eine neue Studie ergab einen noch größeren Wert Wechselwilliger als im Vorjahr. Applekunden sind nicht nur außergewöhnlich markenloyal, sie legen auch recht großen Wert auf die Aktualität ihrer Produkte, was umso paradoxer erscheint, bedenkt man Apples Updatepolitik, die ältere Geräte (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Viele Kunden wollen wechseln appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrent fürs iPhone 8? Neues Nokia kurz im Video aufgetaucht

Ein neues Video zeigt ein noch nicht offiziell angekündigtes Nokia-Smartphone.

Bastelt Nokia an einem Konkurrenten für das anstehende iPhone 8? Der Clip wurde ursprünglich auf Vimeo hochgeladen, ist inzwischen aber wieder verschwunden.

Er zeigte vier Modelle. Von diesen Geräten sind drei bereits offiziell erhältlich. Das vierte Smartphone, gut an dem Zwei-Kamera-Setup erkennbar, ist bisher nicht im Handel.

Nokia-Video zeigt versehentlich unangekündigtes Modell

Demonstriert werden 3D-Renderings der Modelle, die allesamt ein sehr ähnliches Design haben. Nur in der Größe und den Kameras auf der Rückseite unterschieden sie sich merkbar.

Wollt Ihr das Video selbst ansehen, könnt Ihr das auf der Twitter-Seite des bekannten Leakers „evleaks“ Evan Blass erledigen.

Traut Ihr Nokia noch mal ein großes Comeback zu? Wer von Euch nutzt noch seinen alten Nokia-Knochen – oder hat ihn noch griffbereit in der Schublade?

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mailbird Pro: Lifetime Plan for $19

Discover the Easiest Way to Manage Your Email & Experience Your Life Falling Into Order
Expires July 18, 2017 23:59 PST
Buy now and get 75% off

KEY FEATURES

Make your email work for you with Mailbird, the top email client for Windows! This amazing tool integrates the apps and tools you already use to communicate, plan, and schedule your life all into one central interface so you don't have to keep hopping between different windows and screens. Optimized to be as personalized, secure, productive, and social as an email client can possibly be, Mailbird is the single communication tool to get you completely organized.

"Still the best email client for Windows and Gmail," IT World
"Mailbird is quite possibly the simplest email client to use for Windows while supporting multiple email accounts," Windows Report

    Supports multiple accounts w/ complete touch support Integrated messaging apps, task management apps & calendar apps help you organize your life Customizable colors, layouts & automations make your email completely personalized Keyboard shortcuts allow for enhanced productivity Profile picture search lets you search all email communication w/ a person by clicking on their profile picture Snooze feature keeps only emails you are ready to handle in your inbox, rather than leaving them there until you are ready Built-in apps include Facebook, Twitter, WhatsApp, Asana, Dropbox, Todoist, Google Calendar, Moo.do, Evernote & many more Fully unified & synced contact manager w/ grouping & linking allows you to manage all of your personal & business contacts in one place

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 2.4.3.0 Updates included Unlimited support for IMAP and POP3 accounts Supports 17 languages

Compatibility

    Windows XP, 2003, Vista, 7, 8, 10

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase License for use on unlimited devices that you own Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerShell Folding Work Light for $59

Bring Light Anywhere with This Portable, Weatherproof Light
Expires June 18, 2017 23:59 PST
Buy now and get 25% off




KEY FEATURES

Designed for late night garage tinkerers and pros alike, PowerShell is a portable, high-powered LED light that folds into a compact clamshell casing for easy storage and protection. Whether you need to get under the hood in a low light area or want to get a better look of where you're about to hammer that nail, the PowerShell is a simple go-to solution.

    Easily stored & traveled w/ thanks to its collapsible casing Weatherproof design makes it functional in all environments Built w/ 3 AC outlets, retractable power cord, a handle, & gripping feet for ultimate flexibility

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    800 lumens

Includes

    PowerShell Folding Work Light
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digital Media & Public Relations Bundle for $19

Two Courses to Teach You the Secrets to Getting Ahead In Digital Media
Expires November 14, 2017 23:59 PST
Buy now and get 93% off
Internet Marketing Fundamentals


KEY FEATURES

The world of marketing has changed dramatically over the last decade as the internet has revolutionized the way people communicate with one another. With social media, marketers have been given huge opportunities to reach large audiences at low cost. In this course, you'll learn the fundamentals of internet marketing and understand how to utilize content to connect consumers with your brand.

    Access 12 comprehensive modules 24/7 Learn how to conduct market research Develop a workable internet marketing campaign Recognize your target market Understand your brand Grasp SEO & website characteristics Find & capture leads

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access their courses: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certifications of completion included for each course 24/7 access so you can study anywhere, anytime, from any device Experience level required: all levels Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Internationally recognized by the IAOTS

Compatibility

    Internet required
Certificate In Media and Public Relations Online Course


KEY FEATURES

In this course, you'll gain the knowledge you need to effectively manage your image and value by forming solid networks through strategic communication planning. Effective networking is essential for day-to-day business or for those times when you're actively pursuing job opportunities. Here, you'll develop the skills to build and leverage a network to give you an edge on the competition.

    Access 12 comprehensive modules 24/7 Learn how to network for success Manage "Meet & Greet" opportunities Understand how to dress for success Write more effectively, set goals, & use social media Plan issue & crisis communication

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access their courses: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certifications of completion included for each course 24/7 access so you can study anywhere, anytime, from any device Experience level required: all levels Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Internationally recognized by the IAOTS

Compatibility

    Internet required
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: