Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 644.725 Artikeln · 3,41 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Bildung
10.
Fotografie

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Wirtschaft
6.
Dienstprogramme
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Produktivität
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Lifestyle

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Bildung
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Wetter
8.
Wetter
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Drama
8.
Western
9.
Comedy
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Western
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Luis Fonsi
2.
Alice Merton
3.
Robin Schulz
4.
Alle Farben & Janieck
5.
Helene Fischer
6.
Adel Tawil
7.
Kay One
8.
Burak Yeter
9.
Harry Styles
10.
Kamaliya

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Die drei ???
3.
Verschiedene Interpreten
4.
LINKIN PARK
5.
Mark Forster
6.
Various Artists
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Harry Styles
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Alice Merton

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

323 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

17. Mai 2017

iPhone Produktion offiziell in Indien gestartet

Seit längerem ist bekannt, dass Apple in diesem Jahr die iPhone-Produktion in Indien aufnehmen wird. Apple möchte seine Präsenz in dem Land erhöhen und hat sich aus mehreren Gründen zu diesem Schritt entschlossen. Mittlerweile sind die Vorbereitungen abgeschlossen und Apple hat die iPhone-Produktion in Indien offiziell aufgenommen.

iPhone Produktion offiziell in Indien gestartet

Einen Großteil seiner Produkte lässt Apple in China Produktion. Bei ein paar ausgewählten Produkte wählt Apple jedoch auch andere Produktionsländer. Wie das Wall Street Journal berichtet und von Apple bestätigt wurde, hat der Hersteller die iPhone-Produktion in Indien Anfang dieses Monats gestartet. Als Fertigungspartner gilt Wistron.

Apple hat zudem bestätigt, dass es sich genauer gesagt, um die Produktion des iPhone SE handelt. In welchen Stückzahlen Apple das iPhone SE in der Fertigungsanlage in Banglore produzieren lässt, ist unbekannt. Noch im Laufe dieses Monats will Apple die ersten iPhone SE, die in Indien produziert wurden, an indische Kunden ausliefern. Weiter heißt es, dass Händler ihre ersten Lieferungen noch in dieser Woche – spätestens kommende Woche – erhalten.

The manufacturing of Apple’s cheapest iPhone model, the SE, was handled earlier this month by Taiwanese contract manufacturer Wistron Corp., which has an assembling unit in the southern state of Karnataka, a state official with direct knowledge of the matter told The Wall Street Journal.

Apple said in a statement that it has begun initial production of a small number of iPhone SE handsets in Bangalore and will begin shipping the Indian-made devices to domestic customers this month. The first devices could hit stores as early as this week or next, according to a person familiar with the matter.

Der indische Markt ist für Apple besonders wichtig. Der Hersteller verspricht sich, in den kommenden Jahren immer größer werdende Stückzahlen in dem Land zu verkaufen. Durch die Produktion in Indien kann Apple die Geräte zu einem attraktiveren Preis anbieten. Dies wiederum ist ein Aspekt, um die Verkaufszahlen zu fördern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Media Markt lässt sich nicht lumpen: PlayStation VR inklusive Farpoint günstiger

Der Elektronik-Discounter Media Markt bietet im Rahmen einer Promotion namens „Hin & Web“ online diverse Produkte günstiger an. Ins Auge gefallen ist uns unter anderem ein Paket aus „PlayStation VR“-Brille und dem Sci-Fi-Shooter Farpoint, der erst diesen Monat für die PlayStation 4 veröffentlicht wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: iPad Pro 10,5" & smarter Siri-Lautsprecher erwartet

[​IMG]

Am 5. Juni eröffnet Apple die Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose. Der angesehene Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat nun seine Prognosen für das Event veröffentlicht. Neben den üblichen Ankündigungen neuer Versionen von macOS, iOS, watchOS und tvOS erwartet der Experte auch zwei Hardware-Vorstellungen: Ein neues iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm und einen Siri-Lautsprecher.
WWDC 2017:...

WWDC 2017: iPad Pro 10,5" & smarter Siri-Lautsprecher erwartet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panic Software: Malware-Diebe erbeuten Quellcode, fordern Lösegeld und gehen leer aus [Update]

heroPanicApps@2x

Hacker haben unter Einsatz von Malware den Quellcode einiger Programme von Panic Software erbeutet und fordern Lösegeld. Der Hersteller beliebter Mac-Apps wie Transmit* wird auf die Erpressung jedoch nicht eingehen. Aus guten Gründen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panic Software: Malware-Diebe erbeuten Quellcode, fordern Lösegeld und gehen leer aus [Update]

heroPanicApps@2x

Hacker haben unter Einsatz von Malware den Quellcode einiger Programme von Panic Software erbeutet und fordern Lösegeld. Der Hersteller beliebter Mac-Apps wie Transmit* wird auf die Erpressung jedoch nicht eingehen. Aus guten Gründen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipps: Sonos günstiger, Bose SoundLink Color II neu

Am Ende des Tages haben wir noch zwei gute Gadget-Tipps für Euch.

MediaMarkt hat eine Sonderaktion gestartet und verkauft den Speaker Sonos:Play1 für kurze Zeit günstiger – im Doppelpack. Zwei Sonos: Play1 kosten bei dem Deal nur 391 Euro. Im Vergleich zum Originalpreis spart Ihr 69 Euro.

Während die Sonos Play:1 schon länger am Markt ist, schiebt Bose heute mit dem SoundLink Color II für faire 138,99 Euro ein Upgrade seiner bewährten SoundLink-Reihe nach.

Ideal für den Outdoor-Einsatz, 8 Stunden Akku

Der Color II ist – das Sommerwetter passt da perfekt – für den Outdoor-Einsatz vorgesehen. Der portable Speaker ist nun spritzwassergeschätzt und damit sowhl am Pool als auch beim Grillabend im Park ein guter Begleiter. Kleine Stöße verkraftet der Color 2, der auch einen Acht-Stunden-Akku kommt, mühelos. Wählen könnt Ihr zwischen Blau, Rot, Schwarz und Weiß.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google I/O 2017: Assistant kommt aufs iPhone – Google Home bald in Deutschland

Während Apple im kommenden Monat zur WWDC lädt und diese am 05. Juni mit einer Keynote eröffnet, hat Google am heutigen Abend zur Google I/O 2017 geladen und verschiedene Neuerungen verkündet. Unter anderem ging es dabei um den Google Assistant für das iPhone und den Verkaufsstart von Google Home in Deutschland.

Google Assistant kommt aufs iPhone

Apple setzt auf Siri und Google baut auf Google Assistant. Bisher war Google Assistant nur für Android-Geräte verfügbar. Dies ändert sich jedoch mit dem heutigen Tag. Google hat angekündigt, dass Google Assistant ab heute auch für das iPhone verfügbar sein wird, allerdings zunächst nur in den USA.

Allerdings wird sich Google Assistant nicht so tief ins System integrieren lassen, wie es bei Siri der Fall ist. Ab Sommer dieses Jahres soll der Siri-Konkurrent auch in deutscher Sprache zur Verfügung stehen.

Google Home kommt nach Deutschland

Amazon und Google haben bereits smarte Lautsprecher im Programm. Während Amazon auf Amazon Echo setzt, blickt Google auf Google Home. Bisher ist Google Home jedoch nur in den USA erhältlich. Im Rahmen der heutigen Google Entwicklerkonferenz hat das Unternehmen angekündigt, dass Google Home im Sommer auch nach Deutschland kommen wird.

2 Milliarde aktive Android-Geräte

Darüberhinaus hat Google über allerhand weitere Themen gesprochen. So wurde bekannt, dass mittlerweile mehr als 2 Milliarden Android Geräte aktiv Monat für Monat genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es ist so weit: „Google Assistant“ kommt aufs iPhone und die KI in die AR

Nachdem Microsoft auf seiner Built-Konferenz bereits die Hosen runtergelassen hat, posiert nun Google im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz I/O 2017. Das interessanteste Gerücht, das sich bewahrheitet hat: Der „Google Assistant“ kommt aufs iPhone. Darüber hinaus geht der Suchmaschinen-Anbieter noch vor Apple einen Schritt in die „Augmented Reality“ mit der Google Lens.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3 + macOS Sierra 10.12.6: Public Beta 1 ist da

Apple veröffentlicht die erste öffentliche Beta zu iOS 10.3.3 und macOS Sierra 10.12.6. Nachdem der iPhone-Hersteller am gestrigen Abend die Beta 1 zu iOS 10.3.3 und macOS Sierra 10.12.6 sowie tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 für eingetragene Entwickler veröffentlicht hat, folgt nun die erste öffentliche Beta zu iOS 10.3.3 und macOS Sierra 10.12.6. Für tvOS und watchOS gibt es kein öffentliches Apple Beta Programm.

iOS 10.3.3 + macOS Sierra 10.12.6: Public Beta 1 ist da

Aber immer der Reihe nach. Vor zwei Tagen hat Apple unter anderem die finale Version von iOS 10.3.2 und macOS Sierra 10.12.5 veröffentlicht. Am gestrigen Abend folgte die Beta 1 zu iOS 10.3.3 und macOS Sierra 10.12.6 und am heutigen Abend hat Apple die erste Public Beta zu iOS 10.3.3 und macOS Sierra 10.12.6 auf den eigenen Servern platziert.

Riesige Sprünge solltet ihr mit den Updates nicht erwarten. Apple arbeitet in erster Linie unter der Haube, behebt Fehler und beschleunigt das System. Die einzige sichtbare Änderung, die sich bisher gezeigt hat, sind drei neue Hintergrundbilder für das 12,9 Zoll iPad Pro.

Es werden sicherlich noch ein paar Wochen vergehen, bis Apple die finale Version von iOS 10.3.3 und macOS Sierra 10.12.6 sowie tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 veröffentlichen wird. Zunächst einmal darf fleißig getestet werden. Sollten sich bedeutsame Neuerungen zeigen, so werden wir natürlich nachberichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm verklagt Apples Auftragsfertiger auf mehrere Milliarden US-Dollar

Qualcomm liegt im Patentstreit mit Apple und verklagt nun auch die Zulieferer des iPhone-Herstellers wegen angeblich zurückgehaltener Lizenzzahlungen. Die Unternehmen sollen laut Angaben von Qualcomm von Apple angewiesen worden sein, keine Gelder mehr an den Lizenzgeber zu zahlen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Zugewinn in Russland

Apple iPhone: Zugewinn in Russland auf apfeleimer.de

Noch immer ist das Apple iPhone das Zugpferd des kalifornischen Unternehmens, das auch weiterhin Wachstum produzieren kann. Unter anderem auch in Russland, wo nun eine neue Statistik zum Smartphone-Markt im ersten Quartal dieses Jahres veröffentlicht wurde.

Apple iPhone mit sehr gutem Ergebnis in Russland

Die Statistik stammt von Counterpoint Research und zeigt erst einmal auf, dass gerade Premium-Smartphones in Russland deutlich beliebter gewesen sind als noch im Vorjahresquartal. Insgesamt ist der Markt für Premium-Smartphones (Kostenpunkt ab 600 US-Dollar pro Stück) in diesem Zeitraum um 143 Prozent gewachsen.

Profitieren konnte davon unter anderem auch Apple, das sich gleich 81 Prozent der Verkäufe um hochpreisigen Segment sichern konnte. Bezüglich des gesamten Marktes hat sich Apple in Q1 2017 einen Marktanteil von 12 Prozent in Russland sichern können – gut für Rang 2.

Hochpreisige Smartphones in Russland beliebter

Auf dem ersten Platz liegt Samsung, und zwar mit einem Marktanteil von 31 Prozent. Hinter den beiden Marktführern liegen Huawei (Platz 3, 9 Prozent der Marktanteile), ZTE und Tele 2 (Platz 4, je 4 Prozent der Marktanteile). Da Apple aber im Premium-Segment deutlich vorne liegt, dürfte Apple in puncto Umsatz und Gewinne in Russland ebenfalls vorne liegen.

Der Beitrag Apple iPhone: Zugewinn in Russland erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats: Neuer Werbespot mit LeBron James und NBA-Stars

Der neueste Werbespot für die Beats zeigt etliche NBA-Stars.

Der Clip („Be heard“) bewirbt die Beats Solo3 Wireless (hier anschauen) und BeatsX (hier ansehen).

In dem 30-Sekünder tauchen die bekannten Basketball-Profis LeBron James, Kevin Durant, Draymond Green und James Harden auf.

The White Stripes liefern den Soundtrack zum Spot

Der Soundtrack, dem die Sportler in der Werbung lauschen, kommt Euch bekannt vor? Der Song „Seven Nation Army“ ist einer der größten Hits der White Stripes.

In Kürze dürfte Apple den Spot auch in die TV-Werbung bringen, solange die NBA-Playoffs och laufen.

The White Stripes: Seven Nation Army
Musik (Album mit 3 Tracks)
3,87 €
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon präsentiert neue Fire-Tablets inkl. Kids-Edition

Auf neue Apple-Hardware werden wir uns wohl noch bis zum Pfingstmontag gedulden müssen, Amazon hat sich bereits heute aus der Deckung gewagt und eine neue Generation seiner Fire-Tablets vorgestellt. Konkret handelt es sich dabei um aktualisierte Versionen des Fire-Tablet 7 und des Fire HD 8. Dabei bleibt Amazon seinem bewährten Konzept treu, vor allem eine günstigere Mittelklasse-Alternative zu den High-End Tablets von Apple und Samsung anzubieten. Als Betriebssystem kommt eine angepasste Android-Version zum Einsatz und beide Tablets sind an den Amazon-App-Store, sowie sämtliche Amazon-Dienste angebunden.

Das Fire 7, laut Amazon das beliebteste Tablet aus der Fire-Reihe präsentiert sich in seiner neuen Version dünner und leichter als sein direkter Vorgänger. Hinzu gesellt sich ein verbessertes 7"-Display, welches mit 1024×600 Pixeln auflöst und nun einen höheren Kontrast und schärfere Darstellung bietet. Die Akkulaufzeit konnte Amazon bei der neuen Generation auf bis zu acht Stunden verlängern. Das fire 7 kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 69,99 (für Prime-Mitglieder nur € 54,99) bei einer Auslieferung ab dem 07. Juni vorbestellt werden: Fire-Tablet 7

Das mit einem hochauflösenden 8"-Display (1280×800 Pixel) ausgestattete Fire HD 8 wurde ebenfalls in einer neuen, leicht verbesserten Version aufgelegt und bietet nun bis zu zwölf Stunden Akkulaufzeit. Hinzu gesellen sich im Inneren ein 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor, 1,5 GB RAM, Dolby Audio, 16 oder 32 GB interner Speicher und ein microSD-Kartenslot für bis zu 256 GB erweiterbaren Speicherplatz. Das neue Fire HD wird ebenfalls ab dem 07. Juni ausgeliefert und kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 109,99 (für Prime-Mitglieder nur € 89,99) bei Amazon vorbestellt werden: Fire HD 8

Passend zu den beiden neuen Tablet-Generationen hat Apple auch gleich noch die zugehörigen Kinder-Versionen aktualisiert. Auf diesen läuft eine auf die kingerechte Nutzung zugeschnittene Betriebssystem-Version, während sich das Äußere in einem robusten, für Kinderhände gemachten Gehäuse präsentiert. Sollte doch einmal ein Schaden an dem Gerät auftreten, wird es von Amazon wie gewohnt kostenlos ersetzt. Beide neuen Kinder-Tablets gehen am 07. Juni in den Verkauf und können über die folgenden Links vorbestellt werden:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri-Konkurrent Google Assistant kommt aufs iPhone – Google Home bald nach Deutschland

Google HomeGoogle hat zum Auftakt der Entwicklerkonferenz I/O bekanntgegeben, dass der hauseigene Siri-Konkurrent Google Assistant als eigenständige App künftig auch auf dem iPhone verfügbar ist. Zum Start will Google die App bereits von heute an in den USA anbieten. Starting today, we're bringing the #GoogleAssistant to iPhones. Whether at home or on the go, your Assistant […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone SE: Produktion in Indien gestartet

Apple iPhone SE: Produktion in Indien gestartet auf apfeleimer.de

Lange Zeit musste Apple darum kämpfen, eigene Produkte in Indien anzubieten. Eine Bedingung dafür war, dass Apple Produkte in Indien produzieren lässt. Dazu hat es bereits vor geraumer Zeit eine entsprechende Ankündigung seitens des kalifornischen Unternehmens gegeben.

Apple iPhone SE: Produktion in Indien angelaufen

Wie mittlerweile bekannt ist, hat Apple seine Produktion in Indien aber nun gestartet. Und zwar wie angekündigt mit der Produktion des Apple iPhone SE. Genauer gesagt hat Apple die Produktion nach eigenen Angaben bereits früher in diesem Monat auf den Weg gebracht.

Die Produktion des Apple iPhone SE in Indien wird dabei von Apple-Zulieferer Wistron übernommen. Die ersten Auslieferungen des in Indien produzierten iPhone SE an einheimische Kunden soll in den nächsten Wochen erfolgen. Ein genaues Datum wurde bisher aber noch nicht verkündet.

Weitere Produkte mit Produktion in Indien denkbar

Abseits des iPhone SE ist nicht ausgeschlossen, dass Apple weitere Produkte in Indien produzieren lässt. Immerhin ist der Markt aufgrund der immensen Anzahl an potentiellen Kunden sehr lukrativ. Und da Apple für eine Verkaufsgenehmigung einen Anteil der eigenen Waren in Indien produzieren muss, kann Apple hier quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Der Beitrag Apple iPhone SE: Produktion in Indien gestartet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Holen Sie den Walkman zurück: Die Kassette auf dem iPhone – reduziert

Der Walkman war der iPod der 1980er. Sie konnten damit überall mit Bügelkopfhörern, die LTU stolz gemacht hätten, unterwegs Musik abspielen. Die Kassette hat nur noch unter Sammlern einen Wert. Wenn Sie aber der Nostalgie wegen, das Magnetband auf Ihr iPhone zurückholen wollen, dann probieren Sie doch die App „Cassette Gold“ aus. Diese ist im App Store gerade reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google I/O: Assistant auf dem iPhone und auf Deutsch

Google I/O: Assistant auf dem iPhone und auf Deutsch

Google bohrt seinen Assistenten auf: Der digitale Helfer kann jetzt auch Bilder auswerten und viel mehr Geräte steuern. Ab sofort gibt es ihn auch für das iPhone, noch im Sommer soll er auch auf Deutsch verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mutmaßliches iPhone 8-Mockup zeigt sich auf Fotos

Heute erhalten wir einen ersten Blick auf das iPhone 8 Design. So drückt sich zumindest BGR in einem ausführlichen Roundup zu dem iPhone 8 aus. Zusätzlich haben sie jedoch noch Fotos eines vermeintlich originalen Mockups, welches das finale Design repräsentieren soll.

Das iPhone 8

Apples neues iPhone 8 ist das am meisten erwartete Smartphone seit 2014. Nach eher unauffälligen Design-Änderungen in den letzten Jahren, soll dieses Jahr mit einem randlosen OLED-Display der nächste große Wurf gelingen. Bis hier sind sich die Experten alle einig. Brisant wird es jedoch bei der Frage, wo der Touch-ID Sensor unterkommen soll. Das großflächige Display lässt wenig Spielraum für einen separaten Touch-ID Sensor. Die einfachste Lösung wäre ein Umzug auf die Rückseite des Geräts, wie es beispielsweise Samsung mit dem neuen Galaxy S8 gemacht hat. Apple soll jedoch eine Display-Integration für den Sensor anstreben. Einige Experten bezweifeln momentan ob die elegante Lösung von Apple zufriedenstellend umsetzbar ist.

Nun hat BGR heute jedoch Bilder eines iPhone-Mockups veröffentlicht. Solche Attrappen werden in der Regel für Zubehör-Hersteller angefertigt, damit sie zum Beispiel Hüllen im Vorfeld produzieren können. Zumindest auf den Bildern ist auf der Rückseite kein Fingerabdrucksensor zu erkennen. Wenn dieses Modell tatsächlich von einem Zubehör-Hersteller stammt, könnte Apple einen Weg gefunden haben den Scanner im Display zu integrieren.

Der Rest des Mockups zeigt die vergangenen Gerüchte. Eine Displayfront ohne Rahmen, eine vertikale Dual-Kamera auf der Rückseite und ein flaches Design. Dabei ragt die Kamera wieder ein gutes Stück heraus. Keine Überraschung ist die fehlende 3,5-mm-Kopfhörer-Buchse.

Noch bleiben uns ca. vier Monate bevor das Jubiläums-iPhone die große Bühne betritt, solange werden wir noch viele Vermutungen, Leaks und Fotos zu Gesicht bekommen. Es bleibt also spannend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Public Beta 1 für iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 veröffentlicht

Der guten Ordnung halber informieren wir jetzt auch gern Public-Beta-Tester.

Apple hat jetzt auch die Public Beta 1 von iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 für alle Teilnehmer am Public-Beta-Testprogramm bereitgestellt (danke MobiLe, Bester Chef und Christian).

Einen Tag nach dem Release der Version für Entwickler können Public-Beta-Tester nun ebenfalls einen Blick auf die Versionen werfen, bei denen es sich um Minor-Updates handelt. In erster Linie kümmert sich Apple um Bugfixes und Optimierungen unter der Haube.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Apple TV] AppStore Perlen: ORF-TVthek

Als Set-Top Box für den heimischen Fernseher eignet sich das Apple TV natürlich perfekt für die direkte Nutzung der inzwischen von vielen Fernsehsendern angebotenen und äußerst beliebten Mediatheken. Eine weitere solche hat sich nun im AppStore eingefunden, was vor allem meine Leser in Österreich freuen wird. So steht ab sofort auch die ORF-TVthek (kostenlos im AppStore) in einer Version für das Apple TV der vierten Generation zur Verfügung. Hierüber hat man Zugriff auf Nachrichten, Magazine, Dokumentationen, Diskussionen, Kultur, Sport, Unterhaltung (Shows, Comedys, Filme, Serien), Regional- und Kindersendungen und damit auf über 200 ORF-TV-Sendungen im Livestream und als Video-on-Demand.

Wer bereits die iOS-Version der App (kostenlos im AppStore) besitzt, findet sie auf dem Apple TV im Bereich der zum Download zur Verfügung stehenden Inhalte, alle anderen benutzen die Suchfunktion des Apple TV AppStore.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 8: Nächstes Flaggschliff bekommt wahrscheinlich eine Dual-Kamera

Zeit wird's ja. Nachdem es im Galaxy S8(+) noch nicht so ganz klappen wollte, scheint wohl zumindest im kommenden Note 8 eine Dual-Kamera Einzug zu halten.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPads im Anmarsch? iOS-Beta mit neuen Hintergrundbildern

Ipad Hintergrund StrandEin aktualisiertes iPad Pro mit 12,9“ Bildschirmgröße wäre längst fällig. Das Gerät ist seit Oktober 2015 in unveränderter Form erhältlich und ist technisch deutlich schlechter ausgestattet, als das vor einem Jahr vorgestellte kleineren iPad Pro mit 9,7“ Bildschirmgröße. Die gestern veröffentlichte Testversion von iOS 10.3.3 macht nun Hoffnung auf ein anstehendes Update. Findige Beta-Tester haben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 1 von macOS Sierra 10.12.6 und iOS 10.3.3 für Jedermann

Apple hat im kurzen Abstand zu der ersten Beta-Generation von macOS Sierra 10.12.6 und iOS 10.3.3 für zahlende Entwickler nun auch die Beta 1 der beiden Betriebssysteme für öffentliche Tester bereitgestellt. Dabei handelt es sich  um Wartungsupdates ohne neue Funktionen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windy: Kostenlose Windvorhersage, Gezeiten und Wetter für 40.000 Küstenorte dieser Welt

Als Nordlicht kommt mir eine App wie Windy häufig sehr gerufen.

Windy

Als kürzlich wieder einmal ein Besuch an der nahegelegenen Küste anstand, sollte vorab herausgefunden werden, ob auf- oder ablaufendes Wasser ist. Denn wie man weiß, ist die Brandung umso schöner, wenn die Flut naht und die Wellen nicht irgendwo in weiter Ferne brechen. Für solche Zwecke muss es doch wohl auch eine App geben, fragte sich die geneigte Küstenbewohnerin. Und in der Tat hält der App Store einige praktische Anwendungen mit Wind- und Gezeiten-Infos bereit.

Nach kleiner Recherche und einigen Test-Downloads bin zumindest ich dann bei Windy (App Store-Link) hängen geblieben, einer kostenlosen Universal-App für iPhone und iPad, die gleich mehrere praktische Daten in einer ansehnlich und übersichtlich gestalteten App vereint. Windy ist kostenlos und finanziert sich über einen optionalen kostenpflichtigen Pro-Account, der aber für Otto-Normal-Nutzer keineswegs notwendig ist. Die 62 MB große Anwendung erfordert iOS 7.1 oder neuer, und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen. Wohl auch aufgrund der Tatsache, dass Windy ohne störende Werbung genutzt werden kann, gibt es aktuell bei knapp 50 Bewertungen volle fünf Sterne von Seiten der Rezensenten im App Store.

„Windy ist eine praktische Anwendung für windsüchtige Menschen, die genaue und klare weltweite Windprognosen benötigen“, so die Mitteilung des Entwicklers Igor Kamenev im App Store. „Ein Muss für jeden Kiteboarder, Windsurfer, Segler, Skydiver, Gleitschirmflieger, Radfahrer und Fischer.“ Windy bietet daher weltweite Wind-, Gezeiten- und Wettervorhersagen für über 40.000 Spots – zumeist natürlich solche in Küstenregionen.

Stündliche Vorhersagen für die nächsten zehn Tage

Neben einer interaktiven Windkarte mit Windgeschwindigkeiten und -richtungen gibt es auch eine Windvorhersage für die nächsten zehn Tage in 3-Stunden-Schritten samt Windgeschwindigkeit, Böen und Windrichtung, ebenso Temperatur- und Luftdruck, Wolken, zu erwartender Niederschlag, Wasserstand, Wellenhöhe, Gezeiten mit Höchst- und Niedrigständen und Gezeitenperioden. Alternativ lässt sich ein stündliches Vorsagen-Intervall einsehen, das ebenfalls für die nächsten zehn Tage gilt.

Die jeweiligen Standorte lassen sich entweder über die aktivierten Ortungsdienste oder eine Suchleiste hinzufügen und können als Favoriten in einer eigenen Liste gesichert werden. Für einige Spots der Datenbank stellt der Entwickler auch einen eigenen Chat zur Verfügung, über den man sich mit anderen vor Ort befindlichen Menschen austauschen kann, beispielsweise, wie die genauen Bedingungen für Wassersport oder welche lokalen Points of Interest empfehlenswert sind. Bei mir wird Windy gerade jetzt in den Sommermonaten sicher noch häufiger zum Einsatz kommen – und auch Urlaubern in Küstenregionen sei diese App wärmstens ans Herz gelegt.

WP-Appbox: WINDY: Windvorhersage, Gezeiten, Wellen & Wetter (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Windy: Kostenlose Windvorhersage, Gezeiten und Wetter für 40.000 Küstenorte dieser Welt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google I/O: Fotobücher, Android GO und vieles mehr

Google heute die eigene Entwicklerkonferenz IO mit einigen interessanten Ankündigungen eingeläutet.

Der Anfang wurde mit Zahlen und einem Rückblick über das letzte Jahr gemacht. Besonders über die Fortschritte im Feld der künstlichen Intelligenz ist man stolz. Die eigene Sprach-Erkennung wird immer besser und auch die Bild-Analyse wird ständig genauer. Außerdem arbeitet man an einer stark verbesserten Bild-Bearbeitung.

Um die künstliche Intelligenz noch besser zu machen, hat man eigene Prozessoren entwickelt, die Berechnungen noch besser und schneller abarbeiten können. Die „TPUs“ werden parallel zu CPUs und GPUs eingesetzt.

Google IO mit großen Neuerungen gestartet

Mit Google.ai will man die künstliche Intelligenz für mehr Leute zugänglich machen. Die Website sammelt verschiedenste Erkenntnisse und Werkzeuge, die für alle zugänglich gemacht werden. Man arbeitet auch an einer Krebs-Erkennung, DNA-Sequenzierung, Molekül-Analysen und mehr.

Vor einem Jahr wurde der Google Assistant vorgestellt. Dieser wurde in der Zwischenzeit immer mehr verbessert. So kann die Stimme des Sprechenden erkannt und so jedem Nutzer seine eigenen Antworten präsentiert werden. Ab heute ist das smarte System auch offiziell für das iPhone erhältlich. Eine neue SDK ermöglicht außerdem die Integration des Assistant in praktisch jedes Gerät.

Mit den neuen „Transactions“ können Bestellungen direkt über den Google Assistant aufgegeben und bezahlt werden. Alle benötigen Daten werden dann direkt übertragen und müssen nicht manuell eingegeben werden – der Nutzer hat dabei aber die volle Kontrolle darüber, welche Informationen an den Verkäufer weitergegeben werden.

Google Lens ist ein neues Projekt, das Bilder analysiert und zum Assistant gehört. Es kann nicht nur erkennen, dass zum Beispiel eine „Pflanze“ vor Euch ist, sondern sogar, um welche es sich handelt. Haltet die Kamera auf WLAN-Daten, und das Gerät verbindet sich von selbst. Oder zeigt mit der Smartphone-Kamera auf eine Lokalität und ein Overlay zeigt Euch diverse Informationen dazu an. Das alles funktioniert nur über die Kamera und Spracherkennung.

Google Home, die Alexa-Konkurrenz von Google, wird ebenfalls weiterhin verbessert. Mit der neuen Proactive Assistance kann das Gerät zum Beispiel erkennen, wann Ihr bei einem Termin sein müsst. Wenn der Verkehr stärker ist als sonst, weißt Euch das System rechtzeitig darauf hin, sodass Ihr nicht zu spät ankommt. Auch Telefonieren wird möglich sein. Dazu könnt Ihr Eure eigene Telefonnummer registrieren, von der aus Anrufe getätigt werden. Das System ist kostenlos nutzbar.

Google Home wird in Zukunft auch von Spotify Nutzern genutzt werden können, die keinen Premium-Abo besitzen. Zusätzlich dazu wurde diverse weitere Content-Partner aufgenommen. Zusammen mit Chromecast können Informationen wie Kalender-Daten nun auch am Fernseher angezeigt werden.

Auch über Google Photos wurde gesprochen. Heute wurden drei große neue Features angekündigt. Das erste will das Teilen von Bildern verbessern. So werden zum Beispiel Gesichter, Emotionen oder Details erkannt – dann schlägt Google vor, welche Fotos Ihr mit wem teilen könntet. Wird ein Album mit Euch geteilt, könnt Ihr auch eigene Bilder des Events hinzufügen.

Besonders für Familien interessant: „Shared Libraries“. Es können automatisch bestimmte Bilder mit bestimmten Personen geteilt werden – entweder alle Bilder, alle Fotos, auf denen bestimmte Personen zu sehen sind, Fotos, die nach einem bestimmten Datum aufgenommen wurden… Die Funktionen sollen „in den nächsten Wochen“ für alle Nutzer ausgerollt werden.

Wollt Ihr einen Urlaub, ein Event oder bestimmte Fotos teilen? Photobooks ist eine Möglichkeit, Fotobücher automatisch zu erstellen. Einfach einen Haufen Fotos auswählen und Google die Arbeit erledigen lassen. Es werden die besten Bilder ausgewählt – dann könnt Ihr das Buch bestellen und bekommt es in gedruckter Version nach Hause gesendet. Vorerst ist der Service US-Exklusiv, soll aber bald auf mehr Länder ausgeweitet werden.

Auch in diesem Teil des Vortrags wurde über Google Lens gesprochen. Der Dienst wird nämlich auch in Google Photos integriert. Lens scannt bereits aufgenommene Fotos und verrät Euch, was es darauf erkennt. „Coming later this year“.

Der nächste Teil der Keynote: YouTube. Mehr als 1 Milliarde User sehen sich regelmäßig YouTube-Videos an. 60 Prozent der Videos werden von mobilen Geräten angesehen. Der Fernseher wird jedoch immer relevanter und hat seit dem letzten Jahr mehr als 60 Prozent zugenommen. Neu hierbei: 360 Grad Videos kommen nun auch auf den Fernseher – bisher waren sie auf Mobilgeräte und Desktop-Browser limitiert.

Zur Feier des Tages waren auch die „Slow Mo Guys“ live mit dabei. Die neue „Superchat API“ ermöglicht es Nutzern außerdem, live mit YouTubern zu interagieren. Zum Beispiel: Jemand spendet einen gewissen Betrag und dadurch gehen beim Streamer die Lichter an und aus, Musikeffekte abgespielt  und mehr.

Gegen Ende kommt natürlich auch Android ins Spiel. Aktuell werden mehr als 2 Milliarden Android-Phones und -Tablets aktiv genutzt. Zusätzlich dazu kommen TVs, Smartwatches, Autos, Android Things und mehr. 82 Milliarden Android-Apps wurden im letzten Jahr installiert.

Android „O“ wird die neueste Version des Betriebssystems. Eine der Neuerungen ist „Fluid Experiences“, die andere „Vitals“.

Zu den Fluid Experiences: Zusätzlich zu dem bestehenden Multi Window Modus kommt auch ein Picture in Picture Modus. Dieser wird automatisch aktiviert, wenn Ihr ein Video anseht, einen Video-Chat führt… und den Home-Button drückt.

Notification Dots sind eine Möglichkeit für Entwickler, ihre Nachrichten besser zu Präsentieren. Diese können zum Beispiel nun über einen langen Druck auf das App-Icon angezeigt werden.

Autofill ist bereits aus den meisten Web-Browsern bekannt. Dies kommt nun auch nativ ins Betriebssystem. Das war über Umwege zwar bereits möglich, jedoch meist nur umständlich und nicht ideal umgesetzt.

Verbessertes Kopieren/Einfügen: Durch AI-Analyse versucht das System zu erkennen, was Ihr kopieren wollt und markiert es entsprechend. Markierte Orte können auch direkt auf der Karte angezeigt und Telefonnummern angerufen werden.

TensorFlow Light ist eine KI-Funktion, die diverse Aspekte des Systems verbessern soll.

Zu den Vitals: Wieder einmal wurde an der Sicherheit geschraubt. Neu in O: Google Play Protect. Das Sicherheitssystem ist zwar schon lange verfügbar, wird nun jedoch sichtbar gemacht.

Dank diversen Optimierungen starten die Geräte nicht nur schneller, sondern auch die Apps laufen besser.

Um es Entwicklern leichter zu machen, ihre Apps zu optimieren, werden einige neue Werkzeuge eingeführt.

Kotlin ist eine relativ neue Programmiersprache. Diese wird ab O offiziell mit Android kompatibel sein. Inoffiziell ist das bereits seit längerem möglich.

Eine Beta-Version der neuen Version ist bereits gestartet. Weitere Features wurden nicht direkt angeführt, jedoch als existierend angesprochen.

Android Go hat es sich zum Ziel gesetzt, das System auf möglichst schwache Hardware zu bringen. Das System und diverse Apps werden speziell angepasst, um noch weniger RAM und Ressourcen zu verbrauchen. Die meisten Features bleiben vorhanden, sind jedoch nur abgespeckt verfügbar. YouTube Go ist eine Version des Video-Dienstes, welches auf minimale Datennutzung ausgelegt ist. Der Google Play Store erhält auch eine eigene Kategorie für Go-Optimierte Apps, für die es spezielle Anforderungen gibt.

Virtual und Augumented Reality waren bereits letztes Jahr ein Thema. Auch dieses Jahr wurde wieder über diese Technologien gesprochen. Anstatt das Smartphone mit einem Headset zu kombinieren, wird es in Zukunft „Standalone“ Geräte geben. Einfach die Brille aufsetzen und eintauchen. Die Vorteile: Die Hardware lässt sich viel besser auf die benötigten Szenarien zuschneiden. Gemeinsam mit Qualcomm wurde ein Referenz-Design geschaffen, von dem sich OEMs inspirieren lassen können. HTC und Lenovo werden als frühe Partner genannt – die ersten Geräte sollen noch dieses Jahr erscheinen.

Auch über die Augumented Reality wurde gesprochen. Das zweite Tango-Gerät, das Asus Zenfone AR, wird im Sommer an Besteller ausgeliefert werden. Eine vorgestellte Funktion: Indoor-Navigation, wie zum Beispiel in großen Kaufhäusern. Eine weitere: Bildung. Schüler können mit ihren Smartphones alle möglichen Dinge in 360 Grad betrachten.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Update: neu Profilbild möglich

Threema wurde auf Version 2.1 aktualisiert. Mit dem Update bekommst du die Möglichkeit ein optionales Profilbild anzeigen zu lassen. Zudem wurden Fehler bei der Antwort in Gruppennachrichten behoben. Und das Erkennen von Nachrichten-Duplikaten verbessert.

– Optionales, dezentrales Profilbild, das individuell freigegeben werden kann
– Design-Verbesserungen
– Sicherheit: Erkennen von Nachrichten-Duplikaten verbessert
– Fehler bei Antwort auf Gruppennachrichten von Nichtmitgliedern behoben
– Fehlerbehebung

  • Threema gibt es für Fr. 3.- im AppStore
Threema (AppStore Link) Threema
Hersteller: Threema GmbH
Freigabe: 4+
Preis: CHF 3.00 herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 17. Mai (13 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 19:26 Uhr – Apple: Neue Werbespots jetzt auch in deutscher Sprache +++ Apple hat die heute morgen veröffentlichten Videos “Designed for” jetzt auch lokalisiert und auf dem deutschen YouTube-Kanal veröffentlicht.
+++ 19:19 Uhr – WhatsApp: Kleinere Probleme und Ausfälle +++ Der WhatsApp Messenger kämpft aktuell mit ein paar Problemen und findet keine Verbindung zum Server. Allerdings kann ich den Dienst nach kurzer Wartezeit nutzen. Wie ist es bei euch?
+++ 19:10 Uhr – Apple: iOS 10.3.3 & macOS 10.12.6 auch für freiwillige Tester +++ Ab sofort steht die erste Beta von iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 auch für freiwillige Tester zur Installation bereit.
+++ 16:54 Uhr – Netatmo: Überwachungskamera Presence heute im Angebot +++ Im Webshop von Netatmo gibt es die Netatmo Presence mit 15 Prozent Rabatt. Statt 299,99 Euro kostet die Kamera nur noch 254,15 Euro (zum Angebot), der Preisvergleich liegt bei 275 Euro. Nutzt dazu den Gutscheincode DAD2017, der noch bis zum 25. Mai für alle Netatmo-Produkte gültig ist.
+++ 16:06 Uhr – Apple Music: Kuratierte Wiedergabelisten vom FC Bayern +++ Ab heute gibt es auf Apple Music kuratierte Wiedergabelisten vom FC Bayern München. Unter applemusic.com/fcbayern könnt ihr die Playlists abrufen.
+++ 16:05 Uhr – Apple: Abendessen mit Tim Cook kostet 680.000 US-Dollar +++ Die Auktion ist beendet. Das Abendessen mit Tim Cook kostet 680.000 US-Dollar. Das Geld wird an das Robert F. Kennedy Center für Menschenrechte gespendet.
+++ 9:36 Uhr – Sonos Playbase: Jetzt für 680 Euro bei Amazon Spanien +++ Bei Amazon Spanien bekommt ihr gerade die Sonos Playbase für 680 Euro (schwarz/weiß) inklusive Versand. Das ist rund 100 Euro weniger, als man aktuell in Deutschland bezahlt. Bestellen könnt ihr bei Amazon Spanien mit eurem deutschen Amazon-Account, benötigt aber eine Kreditkarte. Ansonsten ist die Seite genau so aufgebaut, wie man es von Amazon in Deutschland kennt.
+++ 9:20 Uhr – eBay: iPhone SE 128 GB für 449 Euro +++ Das iPhone SE mit 128 GB in den Farben grau, silber oder gold kostet aktuell bei eBay 449,90 Euro (zum Angebot). Es handelt sich um Neuware, der Preisvergleich liegt bei 474 Euro.
+++ 7:59 Uhr – WWDC: Kommen neue MacBooks? +++ Laut einem Bericht von Bloomberg könnte Apple auf der WWDC bereits Anfang Juni neue, überarbeitete MacBook-Modelle vorstellen. Drei neu Modelle soll es geben, sogar ein neues MacBook mit 12 Zoll Display.
+++ 6:48 Uhr – iOS: Neue Wallpaper in Beta 10.3.3 +++ Die neue Beta-Version iOS 10.3.3 bringt drei neue Wallpaper für das 12,9″ iPad Pro mit, die ihr hier herunterladen könnt.
+++ 6:47 Uhr – Apple Pay: Jetzt in Italien verfügbar +++ Ab heute ist der mobile Bezahldienst Apple Pay auch in Italien verfügbar und wird von den drei Banken Boon, Carrefour Banca und UniCredit unterstützt.
+++ 6:45 Uhr – Belkin: Wemo wird HomeKit-fähig +++ Im März 2016 hat Belkin noch bestätigt, dass die Wemo-Reihe nicht mit HomeKit funktionierten wird, jetzt macht man eine Kehrtwende und möchte die Produkte mit HomeKit ausstatten.
+++ 6:44 Uhr – Amazon: Alexa soll Benachrichtigungen unterstützen +++ In Kürze soll Alexa über Skills Benachrichtigungen an Nutzer senden, allerdings nur dann, wenn der Nutzer es wünscht.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 17. Mai (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin WEMO soll mit HomeKit kompatibel werden

Belkin WemoBelkin macht eine Kehrtwende in Sachen HomeKit. Hat das Unternehmen noch vor einem Jahr verkündet, dass man vorerst nicht an eine HomeKit-Integration für das Heimautomatisierungssystem WEMO denke, so hat sich das Blatt nun gewendet. Man wolle WEMO mit HomeKit kompatibel machen und werde schon bald mit detaillierten Informationen zur Stelle sein, zitieren US-Medien einen Unternehmenssprecher. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Diverse neue MacBooks denkbar

WWDC 2017: Diverse neue MacBooks denkbar auf apfeleimer.de

In gut drei Wochen findet die World Wide Developers Conference 2017 statt, genauer gesagt am 05. Juni. Zu diesem Event hat sich Apple allem Anschein nach einiges überlegt. Abseits von neuer Software soll auch neue Hardware vorgestellt werden – darunter auch neue MacBooks.

WWDC 2017: Neue MacBook-Modelle möglich

Wie Bloomberg heute berichtet, soll Apple zur WWDC 2017 neue Modelle des MacBook und MacBook Pro eingeplant haben. Hierbei geht das Magazin davon aus, dass eine Vorstellung zur WWDC in diesem Jahr entsprechend wahrscheinlich ist. Damit soll aber noch nicht alles gesagt sein.

Denn es sei darüber hinaus auch möglich, dass neue Modelle des MacBook Air eingeplant sind. Dass Apple in diesem Jahr neue MacBooks vorstellen würde, galt als sicher. Allerdings ist eine Vorstellung zur WWDC durchaus früher als vermutlich von vielen Experten erwartet.

Auch iPad Pro 10.5 als Neuerung denkbar

Genaue Informationen über mögliche Neuerungen sind bisher leider nicht bekannt. Abseits der neuen MacBooks soll auch das Apple iPad Pro 10.5 eine Option für die WWDC 2017 sein. Ob auch dieses Tablet vorgestellt wird, lässt sich aber noch nicht mit Sicherheit sagen.

Der Beitrag WWDC 2017: Diverse neue MacBooks denkbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Schauspieler Jeff Goldblum sollte einst "The voice of Apple" werden

Wäre es nach dem Willen des Apple-Gründers Steve Jobs gegangen, wäre der US-Schauspieler Jeff Goldblum, hierzulande wohl den meisten aus seinen Rollen in Jurassic Park, Independence Day und Die Fliege bekannt, einst "the voice of Apple", also die Stimme von Apple geworden. Dies gab Goldblum nun in einem Interview mit der Today Show in Australien bekannt (via CNET) zu Protokoll. Demnach habe ihn Steve Jobs höchstpersönlich noch im alten Jahrtausend angerufen und ihm dieses Angebot unterbreitet. Welche Rolle Goldblum dabei konkret hätte zuteil werden sollen, blieb der Schauspieler zwar schuldig, allerdings tauchte er in den späten 90er Jahren in der Tat in einer Reihe der legendären "Think Different"-Spots von Apple auf. Man stelle sich nur mal vor, die Stimme von Siri würde heute von Jeff Goldblum stammen...



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

17.05.2017 Störung bei WhatsApp DOWN! Verbinden…

Update 17.05.2017 19:17 Uhr: Bei uns ist WhatsApp schon wieder online – und das nach wirklich nur 10 Minuten. Scheint unsere Prognose also eingetroffen zu sein. Hoffen wir mal, dass es diesmal so bleibt. Und täglich grüßt das Murmeltier?! Schon wieder ist der populäre WhatsApp Messenger mit einer Störung down, und das an einem so heißen Sommertag wie heute. Aktuell laufen zahlreiche Meldungen auf der ganzen Welt zusammen, wobei alle gemeinsam haben, dass WhatsApp nur noch „Verbinden…“ anzeigt. Erst am

Der Beitrag 17.05.2017 Störung bei WhatsApp DOWN! Verbinden… erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pimp das MacBook: hardwrk startet SSD-Promo-Aktion

Die SSD wrk ECO stammt vom Premium-Anbieter Angelbird mit Sitz in Österreich und ist ideal, um älteren MacBooks ein Upgrade auf die ultraschnelle SSD-Technologie zu verpassen. Das besondere an der hardwrk SSD wrk ECO für Mac ist der native TRIM-Support. Die Installation zusätzlicher Software, Treiber oder eines TRIM-Enablers entfällt und der Einbau ist daher auch für einen Laien einfach und schnell machbar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Signal: US-Senat darf jetzt die sichere Messenger-App nutzen

Signal, die populäre Messenger-App mit Verschlüsslung, soll jetzt auch im US-Senat genutzt werden.

Dies empfiehlt zumindest der datenschutzrechtlich sehr aktive Demokrat und Senator Ron Wyden in einem Brief an seine Kollegen. Die Nutzung des weithin als sicherste Nachrichten-App der Welt betitelten Programms Signal sei wichtig, um für mehr Cybersicherheit innerhalb der US-Regierung zu sorgen.

Effektiv ist die Anordnung sogar schon seit März ausgeführt worden, wie ZDNet berichtet – zumindest in Wydens Büro. Ob andere Angestellte des Senats auch bereits in den vergangenen zwei Monaten Signal zur verschlüsselten Kommunikation genutzt haben, ist damit aber nicht automatisch impliziert.

Keine Verpflichtung zur Nutzung von Signal möglich

Denn zur Nutzung verpflichtet sind die Mitarbeiter der Kongresskammer durch den Brief nicht. Gesetzlich können sie nicht belangt werden, wenn sie weiterhin andere Smartphone-Apps zum Übermitteln von Informationen nutzen.

Dennoch ist Wydens Vorstoß ein wichtiges Zeichen in Zeiten immer bedrohlicher werdender Hacking-Attacken und prozentual deutlich gestiegener Cyberkriminalität. Außerdem werden vermutlich viele Mitglieder seiner Partei seinem (wirklich guten) Rat folgen.

Signal - Private Messenger Signal - Private Messenger
(2066)
Gratis (iPhone, 52 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klarmobil: Internet-Flat + 100 Freiminuten nur 1,95 Euro pro Monat (Telekom-Netz)

Klarmobil hat für wenige Tage einen neuen Deal aufgelegt, der sich absolut sehen lassen kann. Monatlich werden gerade mal 1,95 Euro fällig. Da kann man nicht wirklich viel falsch machen. Insbesondere, wenn man berücksichtigt, dass der Tarif im Telekom Mobilfunknetz abgebildet wird.

Klarmobil startet neuen Deal

Ab sofort und nur bis zum 22.05.2017 erhaltet ihr den Klarmobil Tarif „Smartphone Flat 400“ zum Preis von nur 1,95 Euro. Zugegebenermaßen gibt es am Markt deutlich umfangreichere Tarife. Zum Preis von nur 1,95 Euro erhaltet ihr jedoch ein richtig attraktives Paket. In unseren Augen eignet sich der Tarif z.B. für ein Zweit-Handy, für die Großmutter oder für die eigenen Kinder.

Der Tarif enthält unter anderem 400 MB Highspeed-Datenvolumen und 100 Frei-Minuten in bester D-Netz Qualität (Telekom-Netz)!

Die Tarifdetails

Info zur Rufnummernmitnahme

Bei Mitnahme der alten Rufnummer wird Neukunden ein Bonus in Höhe von 25,- Euro gewährt. Um den Bonus zu erhalten, muss innerhalb von 30 Tagen nach Freischaltung der SIM-Karte eine SMS an die 72961 mit dem Text „klarmobil“ versendet werden. Für die Rufnummernmitnahme können Kosten beim bisherigen Anbieter entstehen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Normalerweise kostet dieser Tarif bei Klarmobil 5,95 Euro. Im Aktionszeitraum zahlt ihr allerdings nur 1,95 Euro. Während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten summiert sich dies gerade mal auf 46,80 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wofür sind Seagate IronWolf und SkyHawk gedacht?

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter Wofür sind Seagate IronWolf und SkyHawk gedacht?

Häufig bekomme ich im Support die Anfrage zur Einrichtung der DiskStation nur für die Überwachung mit Kameras, sind hierfür IronWolf oder SkyHawk Festplatten besser geeignet? Mit der Synology Surveillance Station kann ich mit relativ geringem finanziellen Aufwand ein umfangreiches Überwachungssystem … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (15. Mai: 400 MB mit Frei-Minuten im Telekom-Netz für 1,95 Euro)

In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

tarif deal ticker

Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS – EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

2. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit “AP frei” an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit “klarmobil” an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

Der Artikel Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (15. Mai: 400 MB mit Frei-Minuten im Telekom-Netz für 1,95 Euro) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notebook- und iPad-Verbot auf US-Flügen: EU schaltet sich ein

Flughafen Schiphol HeaderDie EU will sich offenbar nicht länger den Spekulationen um ein Laptop-Verbot auf USA-Flügen hingeben. Wie die Tagesschau berichtet, hat EU-Innenkommissar die amerikanischen Behörden um Auskunft gebeten. Seit der Einführung des Verbots von Notebook-Computern und Tablets, darunter auch das iPad, auf Flügen aus verschiedenen Staaten im Nahen und Mittleren Osten, Nordafrika und Großbritannien auf Flügen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Inc.: Neuer, von Apple beworbener Idle Clicker spielt in einem Kerker-Konzern

In dieser Woche findet sich die Neuerscheinung Dungeon Inc. in den Empfehlungen von Apple im App Store.

Dungeon Inc

Dungeon Inc. (App Store-Link) findet sich gegenwärtig in Apples Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ und lässt sich dort als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos herunterladen. Die Anwendung ist 227 MB groß und erfordert zudem iOS 9.0 oder neuer zur Installation. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler bereits gedacht.

In Dungeon Inc. wird man zum Goldproduktions-Manager eines Fantasy-Unternehmens, dem alles daran gelegen ist, den eigenen Gewinn mit allen möglichen Mitteln zu maximieren. „Keine Geschäftsidee ist zu hinterhältig, wenn sie nur funktioniert“, heißt es daher auch passenderweise in der Beschreibung im App Store. „Baue dein Verlies weiter nach unten aus, erweitere in neue Gefilde und stelle boshafte Monster ein. Je mehr du tippst, desto größer wird das Verlies und desto mehr Gold erhältst du.“

Diese Charakteristika verraten bereits eines: Dungeon Inc. ist ein klassisches Clicker-Game, bei dem in diesem Fall eine hinterhältige Versicherungsanstalt aufgebaut und stetig erweitert werden will. Nach und nach generiert man genügend Goldmünzen, um sich neue Abteilungen leisten zu können, die wiederum mehr Münzen abwerfen.

Firmen-Plünderungen im Multiplayer-Modus

Vorsicht heißt es jedoch vor der Steuerprüfung: Diese boshaften Gestalten tauchen immer einmal wieder unangemeldet an und müssen schnell wieder vertrieben werden. Dies wird durch schnelle Fingertipps auf dem Screen erledigt, und auch unter Zurhilfenahme von eigenen Mitarbeitern. Diese werden nach und nach freigeschaltet und lassen sich auf die Abteilungen verteilen, die sie dann bewachen.

Im Verlauf des Spiels können die Monster-Angestellten dann auch weiter aufgewertet werden, was sie insbesondere für einen weiteren Teil von Dungeon Inc. sehr interessant macht. In einem Multiplayer-Modus lässt sich nämlich gegen andere Konzerne antreten und Verliese anderer Spieler plündern. Hier heißt es, mit gestärkten Mitarbeitern vorzusorgen und sie in die Abteilungen von fremden Firmen ausschwärmen zu lassen. Neben Belohnungen in Form von Gold und Schlüsseln zum Öffnen von Belohnungs-Schatztruhen wartet dann auch ein guter Platz in den Bestenlisten. Regelmäßige Events à la „Manager der Woche“ sorgen zusätzlich für Abwechslung.

Als Fazit bleibt uns daher nur festzuhalten: Wer Idle Clicker mag und sich für ein witziges Kerker-Ambiente mit unterhaltsamem Soundtrack begeistern kann, sollte sich das kostenlose Dungeon Inc. definitiv genauer ansehen. Bei meinen Testläufen mit dem Spiel kam ich bisher sehr gut ohne zusätzliche In-App-Käufe aus – man kann hoffen, dass dies auch für einen längeren Zeitraum so bleibt.

WP-Appbox: Dungeon, Inc. (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Dungeon Inc.: Neuer, von Apple beworbener Idle Clicker spielt in einem Kerker-Konzern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

To the Moon: dieses ungewöhnliche Erlebnis solltet ihr nicht verpassen

Mit To the Moon (AppStore) wollen wir euch noch ein letztes iOS-Spiel von den Neuerscheinungen der vergangenen Woche vorstellen – wobei „Spiel“ es nicht so ganz trifft.

Wir würden die Universal-App, die ihr für 5,49€ auf euer iPhone und iPad laden könnt, eher als interaktive Story beschreiben. Denn wirklich viel zu tun habt ihr nicht – abgesehen mal davon, dass ihr den Geschehnissen auf dem Bildschirm und damit der Story des Spieles folgt. Ok, ab und zu dürft ihr dann doch mal eingreifen und ein paar kleine Puzzle lösen.
-gki22312-
Aber warum solltet ihr To the Moon (AppStore) dann überhaupt „spielen“. Ganz einfach: Weil es eine tolle Story ist, die einen sofort in seinen Bann zieht und Emotionen freisetzt, die man so in dieser Form bei Spielen selten erlebt. Der Titel ist einfach sonderbar, aber hoch emotional und einfach toll gemacht. Auch die deutsche Lokalisierung ist gelungen.

Einfach gut

Und worum geht es in To the Moon (AppStore) nun? Das „Spiel“ dreht sich um die zwei Ärzte Dr. Rosalene und Dr. Watts, die es Menschen die Chance geben, ihr Leben noch einmal zu leben. Allerdings nicht real, sondern nur in ihren Köpfen. Auf dieser Weise wird die Lebensgeschichte eines Mannes namens Jonny erzählt. Eigentlich ist seine Zeit auf der Erde abgelaufen. Aber er möchte unbedingt noch zum Mond fliegen.

Warum dies so ist, wie Jonny seinen Wunsch erfüllt bekommt und was es sonst noch so in der Vergangenheit von Jonny zu entdecken gibt, erlebt ihr am besten selbst. Denn wenn ihr ein Herz für emotionale Geschichten und ungewöhnliche Erlebnisse habt, solltet ihr euch To the Moon (AppStore) nicht entgehen lassen. Mit dieser Meinung stehen wir übrigens nicht alleine dar. Im AppStore kommt der Premium-Download auf sehr gute 4,5 Sterne. Und auch die PC-Spieler, die den Titel bereits seit einiger Zeit bei Steam laden können, sind zum Großteil mehr als begeistert.

To the Moon im Video

Der Beitrag To the Moon: dieses ungewöhnliche Erlebnis solltet ihr nicht verpassen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Graviergerät

Gadget-Tipp: Graviergerät ab 67.43 € inkl. Versand (aus USA)

Super günstige Möglichkeit zum Gravieren.

Wir haben z.B. einen Satz Ikea-Gläser mit den Namen aller Familienmitglieder versehen.

So gibt's bei Familienfeiern kein "Gläser-Raten" mehr...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Für den guten Zweck: Ein Essen mit Tim Cook kostet… $680.000

Sie wundern sich vielleicht, wie viel Geld Sie in die Hand nehmen müssen, um ein Essen mit dem Apple-Chef Tim Cook verbringen zu dürfen. In diesem Jahr wurde diese Frage bereits zum fünften Mal hintereinander beantwortet, im Rahmen einer Wohltätigkeitsauktion. Dem Höchstbietenden ist die Gegenwart des weit mehr als eine halbe Million US-Dollar wert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPizza: Apple lässt sich Pizzakarton patentieren

iPizza: Apple lässt sich Pizzakarton patentieren auf apfeleimer.de

Shortnews: Das mit dem neuen Apple Park die letzte große Vision von Steve Jobs umgesetzt wurde, ist ja nichts was, wir Euch nicht schon mehrfach berichtet haben. Und dass der Apple Park kurz vor der Vollendung steht, konntet Ihr bereits den letzten Drohnenvideos entnehmen – teilweise dürften schon Mitarbeiter in ihre Büros eingezogen sein.

Apple Park Café-Chef erfand Pizzakarton speziell für Apple Mitarbeiter

Nun berichtet Silicon Valley Reporter Levy im Magazin Wired, dass Apple auch in Sachen Pizzakartons des hauseigenen Apple Park Café nichts dem Zufall üerlässt. So entwickelte der Chef des Apple Park Café Francesco Longini eine spezielle Pizzabox für die Mitarbeiter von Apple. Das Patent dafür wurde angeblich schon vor ein paar Jahren angemeldet.

Diese ist, wie sollte es bei Apple anders sein, natürlich rund und besitzt ein paar Zusatzfunktionen. Und zwar wurde diese aus einem speziellen Hartplastik verbaut und besitzt an der Oberseite Löcher. So strömt die heiße Luft der gebackenen Pizza nach außen und weicht die Pizza nicht auf, während sie ausgeliefert wird. Die Mitarbeiter des Apple Park können sich nämlich auch aus dem Apple Park Café eine Pizza bestellen und diese dann an ihren Arbeitsplatz liefern lassen.

Auf der Bodenseite sind kleine Erhebungen angebracht, sodass restliches Kondenswasser, auch nicht den Boden aufweichen kann.

Der Beitrag iPizza: Apple lässt sich Pizzakarton patentieren erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today at Apple: Workshop-Programm in Apple Stores beginnt

iPad Pro auf Zeichensafari

Die kostenlosen Workshops, die Apple in jedem der inzwischen knapp 500 hauseigenen Ladengeschäfte anbietet, lassen sich nun in einem Veranstaltungskalender einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Robustes Lightning-Kabel und USB-Ladegerät für jeweils unter 10 Euro

Syncwire UnbreacableSeit Monatsbeginn vertreibt Syncwire unter der Bezeichnung UNBREAKcable ein laut Herstellerbeschreibung extrem robustes Lightning-Kabel. Im Rahmen einer Sonderaktion gibt es bei Amazon gerade 20 Prozent Rabatt auf den Artikel, der Preis reduziert sich dadurch auf schlappe 9,59 Euro. Das UNBREAKcable ist von Apple für die Benutzung mit iOS-Geräten zertifiziert und hält laut Herstellerbeschreibung 30 Mal […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mittagessen mit Tim Cook: Charity-Auktion bringt 680.000,- US-Dollar ein

Anfang des Monats hatte Tim Cook eine Charity-Auktion auf Charitybuzz gestartet, bei der man ein Mittagessen mit dem Apple CEO im Apple Park ersteigern ersteigern konnte. Wie auch schon bei den letzten Malen, als dies angeboten wurde, sollte der Erlös an die Robert F. Kennedy Human Rights Stiftung gespendet werden. Inzwischen ist die Auktion beendet und kam für stattliche 680.000 US-Dollar unter den Hammer. Damit wurde der alte Rekorderlös von 2013 mit 610.000 US-Dollar noch einmal deutlich überboten. Konkret erhalten durch den Gewinn bei der Auktion zwei Personen die Gelegenheit, sich ca. zwei Stunden lang mit Tim Cook auf ein Mittagessen und einen Kaffee zu treffen und mit ihm über die verschiedensten Dinge zu plaudern. Wer die Auktion gewonnen hat, wurde bislang nicht kommuniziert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dem gerade kostenlosen Drone FX einfach Musik auf dem iPad produzieren

Drone FX_IconHeute gibt es den iPad-Synthesizer Drone FX kostenlos. Mit diesem Programm und Deinem iPad kannst Du ganz einfach sphärische Hintergrundmusik und so genannte Ambient-Tracks erstellen, die Du zum Beispiel zur Untermalung von Film-Clips verwenden kannst. Es gibt drei Wege zur Musik: automatisch (dann übernimmt der Synthesizer alles), manuell (dann stellst Du alles selbst ein und eine Hybrid-Version, in der Du eigene Musik mit automatisch produzierten Klängen vermischen kannst.

Das Programm ist nicht selbst erklärend und so muss man zunächst mal die Einführung über die Webseite lesen. Dazu hilft es, wenn man Englisch versteht, denn deutsche Beschreibungen sucht man auf der Webseite vergeblich. Man kann das Programm auch im Browser ausführen und auf der Webseite gibt es auch ein paar Beispiele.

Das Musikmachen ist ganz einfach: Oben links ist ein Play-Button, den man antippt. Nach etwas Aufwärmzeit beginnt das Programm mit der Musik. Nun kann man unter jedem Kanal durch Antippen aus verschiedenen Instrumenten und Soundeffekten wählen oder Voreinstellungen auswählen. Oben in der Mitte wird das Tempo angezeigt, das man natürlich auch ändern kann. Man kann in jedem Kanal Akkorde festlegen und wie oft diese Akkorde eingespielt werden sollen. Und dann variiert man einfach mal etwas (spielt an den Reglern) und erhält so ein neues Klangerlebnis.

Es gibt auch eine Möglichkeit, die App die Musik selbst zusammenstellen zu lassen. So kann man das iPad beiseite legen und einfach zuhören. Dazu tippst Du oben links auf das Symbol mit den zwei Pfeilen.

Für die Vertonung von Videoclips gut geeignet (dazu braucht es aber etwas Übung), wer mag, kann auch Ambient Musik damit machen. Die Geschwindigkeit (BPM) stellt man oben links ein. Ich empfehle aber die Lektüre der Einführung in Drone FX.

Wichtig: Musik, die Ihr mit Drone FX erstellt habt, gehört Euch und Ihr könnt damit machen, was Ihr wollt. Nicht erlaubt ist lediglich das Extrahieren von Einzelloops – sobald Ihr zwei Kanäle genutzt habt, ist das Urheberrecht der Musik bei Euch.

Das sind sehr benutzerfreundliche Bedingungen, denn bei so manchem Musikerstellungsprogramm liest man im Kleingedruckten dann, dass die erstellte Musik nicht kommerziell genutzt werden darf. Hier gehört die Musik wirklich Euch und Ihr könnt sie für alles nutzen.

Schade nur, dass die App schon seit Jahren nicht mehr gepflegt wird. Das letzte Update war vor fünf Jahren und es gibt keine Anzeichen dafür, dass da bald etwas kommt. Ein Problem, das viele Apps haben. Ich rechne damit, dass Apple bald anfangen wird, die Apps aus iTunes zu kicken, die längere Zeit nicht aktualisiert wurden.

Drone FX läuft auf iPad mit iOS 5.0.1 oder neuer. Die Software braucht 77,9 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und kostet normal 2,99 Euro.

Mit Drone FX lässt sich sehr gut bedrohliche Musik oder Ambient Musik herstellen, die man dann frei verwenden kann. Das Mischpult sieht respekteinflössend aus...

Mit Drone FX lässt sich sehr gut bedrohliche Musik oder Ambient Musik herstellen, die man dann frei verwenden kann. Das Mischpult sieht respekteinflössend aus…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 17.5.17

Bildung

Campion myconnect (Kostenlos, Mac App Store) →

Kid Fonts (Kostenlos, Mac App Store) →

51Talk AC (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

SimpleCleaner (Kostenlos, Mac App Store) →

iDownloader - Fast and Elegant File Downloader (Kostenlos, Mac App Store) →

Wallpaperer for Reddit (Kostenlos+, Mac App Store) →

AppGenome - create desktop app from any Website! (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

Oikon - Simple Expense Tracking (Kostenlos, Mac App Store) →

HomeBudget Lite (w/ Sync) (Kostenlos, Mac App Store) →

SayMoney - Haushaltsbuch (Kostenlos, Mac App Store) →

Outbank: Banking für alle Banken & Kreditkarten (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

Mind Body Awareness Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Mosaic Shapes (Kostenlos, Mac App Store) →

LiveView (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Dolce Music Flash Cards (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Paper – delightfully subtle editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

CopyLess 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Recordam Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Avast Passwords – Secure Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

sweetmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Hivebench – Lab Notebook (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Mahjong Mojo 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Nonogram (Kostenlos, Mac App Store) →

1313 : Puzzle Game (Kostenlos+, Mac App Store) →

Zayed The Leader (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts im Video-Interview zu Today at Apple und mehr

Retail-Chefin Angela Ahrendts steht in einem Video-Interview Rede und Antwort zu „Today at Apple“.

Gestern Abend startete das neue Workshop-Angebot für Kunden aller Apple Stores weltweit. Im Gespräch mit Daniel Roth von LinkedIn ist Ahrendts nun zu sehen, wie sie Details über die Entstehung und zur Idee hinter dem Programm preisgibt.

Allen voran stand dabei die Information, dass primär Sitzangebote und die Anzahl von Beacons zur Kommunikation erhöht wurde – und zwar, wie heute morgen bereits vermutet – über Nacht. Die Umbau-Aktion wurde in allen Geschäften vorgenommen, die nicht in den kommenden 12 Monaten größere Veränderungen, sprich das neue Design, erhalten werden.

Hohe Erfolgsrate bei der Kundenbindung

Auch Zahlen in Sachen Retail gab Ahrendts bekannt. So ist der Bereich im letzten Quartal um 18 Prozent gewachsen. Die Kundenbindung lag für die 67.000 Angestellten bei 85 Prozent – bei den über zwei Drittel Festangestellten sogar bei 88 Prozent. Das sind deutlich mehr als im Schnitt, der bei 20 Prozent liegt.

Interessant sind außerdem ihre Aussagen zur Kommunikation mit den Mitarbeitern. Diese ist durch regelmäßige Videokonferenzen, die sich auf wenige Themenbeschränken, deutlich verbessert worden. Es seien dadurch auch über 5.000 Ideen zur Optimierung des Store-Konzepts von Mitarbeitern gesammelt worden.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: „Underworld: Blood Wars“ für nur 1,99 Euro ausleihen

Vor wenigen Wochen hat Apple den iTunes Movie Mittwoch ins Leben gerufen. In diesem Rahmen bietet Apple immer Mittwochs einen Film zum Ausleihen zum Preis von nur 1,99 Euro an. Natürlich in HD. Dieses Mal fiel die Wahl auf „Underworld: Blood Wars

iTunes Movie Mittwoch: „Underworld: Blood Wars“ für 1,99 Euro ausleihen

Falls ihr nach dem sonnigen Tag und dem zugehörigen Grillabend den heutigen Mittwoch noch mit weiteren kalten Getränken und einem Film ausklingen lassen möchtet, so werft einen Blick im iTunes Store vorbei.

Es ist Movie Mittwoch! Jede Woche präsentiert euch Apple ein brandneues Filmhighlight für 1,99 € zum Leihen. Dieses Mal erwartet euch in „Underworld: Blood Wars“ mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle ein epischer Kampf zwischen Lykanern und Vampiren. Jetzt zuschlagen und auf all deinen Geräten genießen.

Der Film wird im iTunes Store wie folgt beschrieben

In Underworld: Blood Wars muss Vampirin und Todeshändlerin Selene (Kate Beckinsale) die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David (Theo James) und dessen Vater Thomas (Charles Dance), gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.2 behebt zahlreiche Sicherheitslücken

iOS 10 Home-Screen

iOS 10.3.2 beseitigt einige, teils gravierende, Sicherheitslücken. Das Update ist daher dringend zu empfehlen. Mit dem jüngst veröffentlichten Update auf Version 10.3.2 hat Apple sein iOS-Betriebssystem sicherer gemacht. Einige Dutzend Sicherheitslücken wurden geschlossen, einige sind eher trivial, andere dagegen potenziell gravierend. Kernellücken: Unerlaubte Rechteausweitung So fanden sich etwa Lücken in Apples eBook-App iBooks, die es (...). Weiterlesen!

The post iOS 10.3.2 behebt zahlreiche Sicherheitslücken appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, watchOS 3.2.2 & tvOS 10.2.1

[​IMG]

Apple hat soeben Updates für sämtliche seiner Betriebssysteme veröffentlicht. macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, watchOS 3.2.2 und tvOS 10.2.1 beheben dabei fast ausnahmslos diverse Fehler und stopfen Sicherheitslücken. Einzig macOS hat eine neue Funktion erhalten und unterstützt nun die Installation des Windows 10 Creators Update via Boot Camp auch ohne Installationsmedium. Große neue...

Apple veröffentlicht macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, watchOS 3.2.2 & tvOS 10.2.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm: Intel und Samsung unterstellen Wettbewerbsbehinderung

Schwere Anschuldigungen wurden gegen den führenden Hersteller von Mobilprozessoren gerichtet. Doch auch auf Seiten der Anschuldiger gibt so einige Widersprüche.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Apple baut Bezahldienst in Europa aus

Apple Pay

Apple Pay ist mit Italien nun in einem sechsten europäischen Land verfügbar. Der Start zeichnete sich seit Wochen ab – gemeinsam mit der Einführung in Deutschland, die aber nach wie vor aussteht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eggggg – Das Puke-and-Run: Total verrücktes, kunterbuntes Jump’N’Run erstmals gratis

Als Eggggg – Das Puke-and-Run, damals noch unter dem Titel „Eggggg – The Platform Puker“ im App Store veröffentlicht wurde, haben auch wir nicht schlecht gestaunt.

Eggggg 1

In diesem aberwitzigen, in Bonbonfarben gehaltenen Jump’N’Run dreht sich nämlich alles um Erbrochenes. Glücklicherweise haben die Entwickler von Hyper Games auf eine realistische Darstellung dieser Materie verzichtet, und schicken ihren sich ständig übergebenden Protagonisten Gilbert, ausgestattet mit einer Eier-Allergie, ins Rennen.

Erstmals seit dem Release im Oktober 2016 kann nun Eggggg – Das Puke-and-Run (App Store-Link) nun komplett kostenlos auf iPhones und iPads geladen werden. Das farbenfrohe Spiel verlangt vor dem Download mindestens iOS 9.1 oder neuer sowie 365 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden.

Wie bereits erwähnt, ist Hauptfigur des Spiels, Gilbert, stark allergisch gegen Eier, und isst er nur eines davon, lässt es ihn – Entschuldigung für die Wortwahl – im Strahl kotzen. Er entkommt seiner bösen Tante Doris, um auf eine Geburtstagsparty zu gehen, und benötigt dabei seine kotzende Superkraft, um sich in einer Welt voller Cyborg-Hühner durchzusetzen.

Eggggg kommt mit Sticker-Pack für iMessage

In insgesamt 21 zugegebenermaßen niedlich designten Leveln, die von den spanischen Illustratoren von Brosmind kreiert worden sind, heißt es, mit dem sich ständig erbrechenden Gilbert und zwei virtuellen Buttons zu laufen, springen, auf Erbrochenem zu rutschen und beizeiten auch ganze Pools mit selbigem zu füllen, um sich einen Weg zu höher gelegenen Ebenen zu bahnen.

Auch wenn das grundlegende Thema dieses Platformers alles andere als hygienisch ist, sind es vor allem die großartigen Umgebungen, die als beruhigende Entschädigung dienen. Wer dann immer noch nicht genug vom sich erbrechenden Gilbert hat, findet noch ein integriertes iMessage-Sticker-Paket mit dem kleinen Helden, in dem sich insgesamt neun Aufkleber zum Versand in Nachrichten finden. Wie lange der Gratis-Download erhältlich sein wird, können auch wir nicht sagen – daher heißt es schnell zuzuschlagen, wenn ihr euch für diesen Titel begeistern könnt.

WP-Appbox: Eggggg – Das Puke-and-Run (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Eggggg – Das Puke-and-Run: Total verrücktes, kunterbuntes Jump’N’Run erstmals gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Bela Kiss: Prologue

Bela Kiss: Prologue
Lucien Förstner

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Bela Kiss tötete zu Beginn des ersten Weltkrieges mehr als 23 junge Frauen, konnte jedoch nie gefasst werden. Knapp ein Jahrhundert später suchen fünf Bankräuber auf der Flucht Unterschlupf in einem abgelegenen Hotel. Grausame Ereignisse überschlagen sich und bauen eine Brücke in die Vergangenheit. Binnen kurzer Zeit entwickelt sich der vermeintlich sichere Ort zum Albtraum. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt, der vor allem eine Frage aufwirft...ist Bela Kiss noch am Leben?

© 2013 Mirror Maze

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es zwei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzle-Abenteuer „Faraway: Puzzle Escape“ gratis ausprobieren

Vor wenigen Tagen ist Faraway: Puzzle Escape (AppStore) neu im AppStore erschienen. Wir haben uns das Puzzle-Abenteuer angeschaut.

Fangen wir mit den Fakten an: Der Download der Universal-App aus dem AppStore auf euer iPhone oder iPad ist kostenlos. Danach könnt ihr die ersten 9 von insgesamt 18 Leveln kostenfrei spielen. Wollt ihr den Rest vom Fest auch noch erleben, könnt ihr die komplette Vollversion mit allen Leveln und Features für einmalig 3,49€ per In-App-Kauf freischalten. Macht ihr dies nicht, habt ihr zumindest 9 Level kostenfreien Knobelspaß genossen.
-gki25035-
Faraway: Puzzle Escape (AppStore) versetzt euch als Abenteurer in die Ruinen eines alten Tempels. Auch wenn der Tempel ziemlich verfallen ist, sind einige sonderbare Geräte und Mechaniken noch intakt. Sie gilt es Schritt für Schritt zu verstehen und ihre Rätsel zu lösen, um euch den Weg in Richtung jeweiligen Levelausgang zu bahnen.

Schön anzusehen

Die Steuerung erfolgt per simpler Taps zum Fortbewegen sowie zum Interagieren mit Dingen. Auf diese Weise betätigt ihr verschiedene Gameplay-Elemente und sammelt Gegenstände für euer Inventar, die ihr später wieder hervorkramt und euch dann hoffentlich weiterhelfen. Zudem könnt ihr euch per Wischer umsehen und über einen Button unten rechts einen Schritt zurückgehen. So bewegt ihr euch durch die sonderbaren Umgebungen und Räume der Tempelanlagen und versucht euch den Weg durch das Rätsel-Abenteuer zu bahnen.

Mit seinem minimalistischen Design macht Faraway: Puzzle Escape (AppStore) auf uns einen guten Eindruck. Das Gameplay kann sich ebenfalls sehen lassen, auch wenn die Rätsel unserer Meinung nach nicht allzu schwer sind. Gefällt euch Faraway: Puzzle Escape (AppStore) nach den ersten 9 Leveln, erlebt ihr das komplette Abenteuer nach dem 3,49€ teuren IAP. Dann erfahrt ihr auch, was mit eurem Vater passiert ist, in dessen Fußstapfen ihr in diesem Puzzle-Abenteuer für iOS unterwegs seid.

Faraway: Puzzle Escape iOS Trailer

Der Beitrag Neues Puzzle-Abenteuer „Faraway: Puzzle Escape“ gratis ausprobieren erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Anker SoundBuds Tag - Bluetooth-Kopfhörer

[​IMG]

Anker stellt den Nachfolger der SoundBuds vor. Die SoundBuds Tag zeichnen sich durch einige Veränderungen gegenüber der Vorversion aus. Der Kopfhörer ist praktisch für sportliche Aktivitäten und Outdoor-Aktivitäten.

Anker hat seine Hausaufgaben gemacht und liefert nun mit den SoundBuds Tag eine verbesserte Version der kleinen Bluetooth-Kopfhörer aus.

[caption id="attachment_15333" align="aligncenter"...

Ausprobiert: Anker SoundBuds Tag - Bluetooth-Kopfhörer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer wasserfester Outdoor-Lautsprecher: Bose SoundLink Color II

Ja, ich bin von Audio-Produkten aus dem Hause Bose überzeugt. Insofern habe ich mich natürlich gefreut, dass es nun auch von diesem Hersteller einen ultraportablen Lautsprecher gibt, der sich auch für den Einsatz im Freien eignet. Dabei hat Bose seinen beliebten SoundLink Color in einer neuen Version aufgelegt und ihn bei dieser Gelegenheit auch gleich spritzwassergeschützt gemacht. Hierdurch lässt sich das Gerät auch wunderbar zum Pool, in den Park oder zum Picknick mitnehmen. Dank der Schutzoberfläche aus angenehm griffigem Silikon ist der Speaker nicht nur robust in Sachen Feuchtigkeit, sondern wehrt auch leichte Stöße und Staub mühelos ab. Dabei liefert auch der SoundLink Color II (€ 138,99 bei Amazon) den gewohnt kraftvollen Klang auf Basis der modernsten Bose-Technologien.

Verbunden wird das Gerät mit einem Smartphone oder einer sonstigen Audio-Quelle per Bluetooth oder alternativ die gute, alte Klinke. Für zusätzlichen Bedienkomfort sorgen Funktionen wie NFC und Sprachansagen, die einen sowohl beim Koppeln helfen, als auch über Dinge, wie beispielsweise den Akkuladestand informieren. A propos Akku: Dieser hält laut Herstellerangaben mit einer Ladung bis zu 8 Stunden Musikwiedergabe durch. Das Laden erfolgt wie gewohnt über das beiliegende microUSB-Kabel. Dank der integrierten Freisprechfunktion kann man über den Speaker sogar telefonieren.

Der Bose SoundLink Color II kann ab sofort in den Farben Blau, Rot, Schwarz und Weiß über den folgenden Link zum Preis von € 138,99 bei Amazon bestellt werden: Bose SoundLink Color II



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay neu auch in Italien

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Netflix testet neue Preise – und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

  • aktuell leider keine Angebote

App-News

Netflix: Aktuell testet der große Streaming-Anbieter in ausgewählten Bereichen ein neues Preismodell. Dadurch müssen australische Neukunden in diesen Tagen zwischen umgerechnet 90 Cent und 2,71 Euro mehr für bestimmte Abos zahlen, wie Computer Bild berichtet.

Netflix Netflix
(3973)
Gratis (universal, 103 MB)

PDF Viewer: Dank eines Updates verfügt die PDF-App jetzt über ein Sync-Feature, das mit iCloud Drive zusammenarbeitet. Außerdem wurde die Bedienung via Apple Pencil verbessert und noch einiges mehr.

Twitter: Mitgründer Biz Stone ist zum Unternehmen zurückgekehrt. Laut einem privaten Blogeintrag will er ab sofort seinem (wieder neuen) Kollegen Jack Dorsey helfen, die Kultur rund um die Firma zu stärken und an neuen Projekten arbeiten.

Twitter Twitter
(15634)
Gratis (universal, 195 MB)

Soccer Physics und mehr: Der Coder Otto-Ville Ojala hört am 28. Mai mit seiner Karriere als App-Entwickler auf. Dann verschwinden auch all seine unterhaltsamen Spiele im bunten Retro-Look aus dem Store, allen voran das wilde Fußball-Spiel Soccer Physics. Bis dahin hat er sie allerdings erstmal gratis gemacht – und hier könnt Ihr sie Euch noch sichern:

Soccer Physics Soccer Physics
(53)
Gratis (universal, 24 MB)
Wrestle Jump Wrestle Jump
(491)
Gratis (universal, 67 MB)
Mole Hammers Mole Hammers
(19)
Gratis (universal, 43 MB)
Tank of Tanks Tank of Tanks
(10)
Gratis (universal, 38 MB)

Pokémon GO: Vom 18. bis zum 25. Mai (ab bzw. bis 22 Uhr abends) läuft die sogenannte Abenteuer-Woche. Spieler können in diesen Tagen verstärkt Gesteins-Pokémon im AR-Game fangen.

Pokémon GO Pokémon GO
(25999)
Gratis (universal, 277 MB)

Spotify: Das Streaming-Unternehmen will 2018 an die New Yorker Börse gehen.

Spotify Music Spotify Music
(166558)
Gratis (universal, 126 MB)

Citymapper: Der GO-Modus wurde mit neuen Schritt-für-Schritt-Anleitungen verbessert. Je nach Lage aktualisiert er jetzt auch smarter Informationen, zum Beispiel die Ankunftszeit.

Hover Disc: Bald erscheint die dritte Version des Arcade-Spiels mit einem Multiplayer für bis zu vier Mitspieler samt Apple-TV-Support. Bis dahin könnt Ihr Euch neben dem Trailer zum neuen Spiel auch mit Episode 1 und 2 des Games vergnügen.

Hover Disc - The Multiplayer Challenge Hover Disc - The Multiplayer Challenge
(86)
1,09 € (iPhone, 42 MB)

App des Tages

Raster Prime: Mit leicht psychedelischem Flair löst Ihr hier im Retro-Design herausfordernde Puzzle – mehr Details hier bei uns:

RASTER PRIME RASTER PRIME
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 102 MB)

Neue Apps

Race for the Galaxy: Das klassische Brettspiel rund um das Thema Weltraumbesiedelung gibt es ab heute auch für iPhone und iPad.

Race for the Galaxy Race for the Galaxy
(5)
7,99 € (universal, 81 MB)

Instaradio: Hierbei handelt es sich eigentlich nicht um ein komplett neues Mac-Programm, aber die Radio-App Soriko wurde derart umgekrempelt – und eben auch umbenannt –, dass es Sinn macht, sie hier als spannende Neuerscheinung für Radiohörer zu präsentieren.

Spinny Fidget: Unten dreht sich ein Gerät mit drei Farb-Enden, von oben fallen Farben herab. Ihr seid dafür verantwortlich, die richtigen Farben zu kombinieren.

Fidget Spinny Fidget Spinny
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 14 MB)

Slideshow Video+: Ohne viel Aufwand könnt Ihr hiermit Foto-Slideshows erstellen, mit Text und anderen Grafiken versehen und dann als Video exportieren.

Slideshow Video+ Make Photo Slideshows Vid Editor Slideshow Video+ Make Photo Slideshows Vid Editor
Keine Bewertungen
5,49 € (universal, 35 MB)

Block vs. Block II: Online Tetris gegen andere Spieler spielen – dieses Game macht’s möglich.

Block vs Block II Block vs Block II
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 81 MB)

Flick: Mit ganzen 200 Leveln wartet der kostenlose Puzzler auf, dessen Gameplay ausschließlich auf Gesten und deren Kombinationen beruht.

Flick - Flicktastic action puzzle game Flick - Flicktastic action puzzle game
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 232 MB)

Nil’s Labyrinth: Hier werden Puzzle- und Dungeon-Spielmechanik miteinander kombiniert, und zwar mit einer kleinen Katze als Hauptfigur.

Nil Nil's Labyrinth
Keine Bewertungen
2,29 € (universal, 86 MB)

Mark Skids: Minimalistischer als diese kostenlose Neuerscheinung kann ein Platformer kaum werden, was der Unterhaltung aber auch keinen Abbruch tut, im Gegenteil.

Mark Skids Mark Skids
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 43 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OpenTable

Nutzen Sie OpenTable um neue Restaurants zu entdecken, zu reservieren und Ihre Buchung zu verwalten – und das alles sofort und kostenlos, egal wo Sie gerade sind. OpenTable ist der weltweit führende Anbieter von Online-Restaurantreservierungen und hilft Ihnen per App dabei, das perfekte Restaurant zu finden, sich Speisekarten, Gästebewertungen oder Fotos anzusehen und Punkte zusammeln, die Sie gegen attraktive Prämien eintauschen können. Profitieren Sie von all diesen Features der App und laden Sie sie jetzt kostenlos runter.

Ihre Vorteile:
・Reservieren Sie EINFACH, SOFORT und KOSTENLOS bei tausenden von Restaurants
・ENTDECKEN Sie Gästebewertungen, Fotos, Speisekarten und mehr
・ SUCHEN SIE GANZ EINFACH den passenden Tisch für Ihre Bedürfnisse: nach Gruppengröße, Datum, Uhrzeit, Art der Küche, Preisklasse oder Entfernung
・BELOHNEN SIE SICH mit Punkten für jede Reservierung, und bekommen Sie so attraktive Prämien
・VERWALTEN SIE IHRE BUCHUNGEN von unterwegs – es ist ganz einfach, eine Reservierung zu ändern, zu stornieren oder erneut vorzunehmen
・TEILEN SIE IHRE PLÄNE mit Ihren Freunden, indem Sie ihnen eine OpenTable-Einladung und einen Eintrag für Ihren Kalender senden

OpenTable (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Mac-Programme nach Wahl zum Pauschalpreis

BundlehuntBundlehunt hat mal wieder ein ganz nettes Software-Paket im Angebot. Das 12 App Mega Bundle erlaubt euch, zum Preis von 20 Dollar aus einer Liste von 62 Mac-Programmen die 12 für euch attraktivsten auszuwählen. Zur Auswahl stehen durchaus auch bekannte Titel, so sind Foto-Apps wie Tonality oder Intensify aus dem Hause Macphun mit dabei, es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger Signal für US-Senatoren freigegeben

Der von Open Whisper Systems entwickelte Messenger Signal kann sich über eine symbolträchtige Entscheidung der Senatsverwaltung freuen. Wie aus einem Brief des US-Senators Ron Wyden hervorgeht, wurden nicht nur alle Webseiten des Senats auf HTTPS umgestellt, sondern auch der Messenger Signal freigegeben. Dieser kann damit im Netzwerk des Senats von allen Mitarbeitern verwendet werden. Senato...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bekommt 56 Patente zugesprochen

Apple Logo Wie die Webseite Patently Apple gestern berichtete, sind Apple insgesamt 56 neue Patente zugesprochen worden, Drei davon deuten darauf hin, dass die sich hartnäckig in den Gerüchteküchen zum kommenden iPhone 8 haltenden Funktionen, künftig Einzug halten. Fingerabdrucksensor unter dem Display Im Patent 9,652,066 wird ein Verfahren beschrieben wie ein Fingerabdrucksensor unter einer Displayeinheit verwendet werden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home Woche: Rabatt auf tado, Logitech Pop, Echo Dot, Thermostate, Philips Hue und mehr

Neben den klassischen Amazon Blitzangeboten feiert der Online-Händler in dieser Woche auch die „Smart Home Woche“, bei der verschiedene intelligente Geräte für die heimischen vier Wände zum Deal-Preis angeboten werden. Jeden Tag gibt es unterschiedliche Themen. Heute geht es um das Raumklima.

Smart Home Woche – Rabatt auf Geräte zur intelligenten Klimasteuerung

Das Motto des Tages lautet „Entdecken Sie bedarfsgerechte Steuerung der Heizkörper und der Verschattung im gesamten Haus auf Raumebene. Gewinnen Sie an Wohnkomfort bei bis zu 30% Energieersparnis“.

Ein paar interessante Angebote sind in jedem Fall dabei und auf diese möchten wir euch kurz aufmerksam machen. Am Besten durchstöbert ihr allerdings die gesamte Liste, ob das passende Angebote für euch dabei ist.

Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden...
Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostat mit App-Funktion
  • Bosch Smart Home Heizkörperthermostat - individuelle Zeitsteuerung der Temperatur in einzelnen...
  • Nutzbar mit separat erhältlichem Bosch Smart Home Controller
Philips Hue White E27 Starter Set mit Bridge inkl. Amazon Echo Dot (2. Generation), weiß
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Die Philips Hue White LED Lampen bieten ein hochwertiges, warmweißes Licht für Komfort und...
Philips Hue White E27 Starter Set mit Bridge inkl. Amazon Echo Dot (2. Generation), schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Die Philips Hue White LED Lampen bieten ein hochwertiges, warmweißes Licht für Komfort und...
Logitech Pop Schalter (geeignet für Hausautomatisierung Starter Pack, Smart Home Geräte in allen...
  • Steuern Sie intelligente Beleuchtung, Musik und mehr
  • Weisen Sie pro Schalter drei unterschiedliche Befehle zu
tado° Smart AC Control - intelligente, standortbasierte Klimaanlagensteuerung per Smartphone
  • Verbindet Ihre Klimaanlage oder Wärmepumpe mit dem Smartphone und macht sie intelligent. Erleben...
  • Steuern Sie Ihre Klimaanlage von überall: Stellen Sie die gewünschte Temperatur zu Hause ein oder...
Amazon Echo Dot (2. Generation) + tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit für Wohnungen...
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden...
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Heizkörper-Thermostaten -...
  • Steuern Sie Ihr Heizungsthermostat sicher von überall und jederzeit - per App, Tablet oder PC. Die...
  • Das Smarte Thermostat reduziert die Heizkosten um bis zu 31% durch automatische An-/...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Netatmo-Wetterstation; Neuer iPhone-Werbespot; Update für Bitwig Studio

Rabatt auf Netatmo-Wetterstation - das Produkt mit iPhone-Steuerung ist bei Amazon kurzzeitig für 128,99 statt 169 Euro erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So könnte es aussehen: Mutmaßliches iPhone 8-Mockup auf neuen Fotos

Shortnews: Das US-Portal BGR macht gerade mit neuen Bildern von einem Mockup des iPhone 8 auf sich aufmerksam. Das Modell soll Lieferanten dazu dienen, passgenaue Hüllen und Folien zu erstellen. Sollten die Angaben stimmen, dürften wir hier erneut einen Blick auf das künftige Design des iPhone 8 werfen.

Neben dem iPhone 7s und 7s Plus soll Apple im Herbst mit dem iPhone 8 einen großen technischen Sprung absolvieren. Das Handy, das sich angeblich drahtlos und auch aus einer gewissen Entfernung laden lässt, kommt dem Vernehmen nach nicht nur mit einer Glasrückseite daher, sondern auch mit einer Displayfront ohne Rahmen. Der Touch ID-Sensor liegt zumindest in diesem Mockup unterhalb des Displays und nicht – wie vielerorts spekuliert – auf der Rückseite.

Ebenfalls verändert ist die Anordnung der Kamera. Apple wird beim iPhone 8 wird die vom iPhone 7 Plus bekannte Dual-Kamera übernehmen, jedoch nicht horizontal, sondern vertikal auf der Rückseite montieren.

Unklar ist natürlich, wie echt das Mockup ist. Wurde es tatsächlich von Apple entnommen oder ist es schlichtweg ein Nachbau des vermuteten Designs. Funktionslos ist das abgebildete Gerät aber auf jeden Fall. Uns bleibt nichts anderes übrig, als die Aufnahmen so erstmal hinzunehmen. Die mit der Echtheit verbundenen Zweifel werden bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bragi Dash Pro: „Intelligente“ In-Ear-Hörer in neuer Version

Bragi Dash ProDie In-Ear-Hörer „The Dash“ von Bragi haben bereits in ihrer ersten Version für Aufsehen gesorgt. Komplett kabellos kommen die schwarzen Knöpfe mit Zusatzfunktionen wie Fitnesstracking und einem integrierten Musikplayer. Mit dem Dash Pro hat Bragi jetzt eine überarbeitete Version des Hörers am Start. Die Entwickler haben den wasserdichten Hörer mit insgesamt 27 Sensoren und einem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon stellt neue Fire Tablets vor: Preise, Specs, Details

Amazon hat gerade eine neue Generation der Fire Tablets vorgestellt.

Bereits seit einigen Jahren verfolgt Amazon ein bestimmtes Ziel mit dem Lineup: Gute Mittelklasse-Tablets zu einem unschlagbaren Preis.

Neu sind aktualisierte Versionen des fire 7 und fire HD 8, die es jeweils auch als für Kinder angepasste Varianten gibt. Hardware-mäßig arbeitet ein nicht näher genannter Quad-Core CPU im Inneren, der Speicher beträgt 8/16 GB (fire 7) oder 16/32 GB (fire 8).

Prime-Kunden sparen beim Kauf extra

Die Displays lösen mit 1024×600 oder 1280×800 Pixel auf – nicht übermäßig scharf, aber bei den jeweiligen Größen akzeptabel. Außerdem kann sich der Preis sehen lassen: Ihr bezahlt nur 69,99 Euro beziehungsweise 109,99 Euro für ein Tablet, mit dem Ihr surfen, lesen, Musik hören und Videos schauen könnt. Prime-Kunden sparen sogar 15 bzw. 20 Euro beim Kauf.

Die Kinder-Versionen haben eine angepasste Software installiert und sind von außen robuster gestaltet. Somit wird Schäden bei Unfällen vorgebeugt – und wenn doch einmal etwas kaputt gehen sollte, wird es von Amazon sogar kostenlos ersetzt. Für diese Variante verlangt Amazon 99,99 bzw. 119,99 Euro beziehungsweise bei Prime-Kunden je 20 Euro weniger.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet iPhone-Herstellung in Indien

Apple-Chef Tim Cook

Das iPhone wird zum ersten Mal in einem dritten Land gefertigt: Apple hat mit der Produktion des iPhone SE in Bangalore begonnen – das Gerät könnte damit vor Ort billiger angeboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jurassic-Park- und Independence-Day-Ikone sollte die „Stimme Apples“ werden

Eine wahre Hollywood-Ikone ist Jeff Goldblum. Der Darsteller spielte in Blockbustern wie Jurassic Park oder Independence Day. Wie jetzt bekannt wurde, hätte Steve Jobs den Schauspieler gerne zu Apple geholt. Er hätte „die Stimme Apples“ werden sollen. Nun wird spekuliert, ob Siri gemeint gewesen sein könnte. Das passt zeitlich aber nicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet iPhone-Produktion in Indien

iPhone SE - Verpackung

Apples iPhone-Produktion in Indien läuft an. Das Unternehmen arbeitet hier mit dem Auftragsfertiger Wistron zusammen. Apple lässt das iPhone SE ab sofort auch in Indien fertigen, für den dortigen Verkauf. Diesen Schritt hatte Cupertino bereits längere Zeit vorbereitet. Der indische Markt ist für Apple ähnlich wichtig wie China, beide Länder machen dem Unternehmen aber regelmäßig (...). Weiterlesen!

The post Apple startet iPhone-Produktion in Indien appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oilist: Beeindruckende Gemälde-App ist schon nach kurzer Zeit auf kleine 1,09 Euro reduziert

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die iOS-App Oilist im deutschen App Store erschienen ist.

Oilist 3

Erst am 20. April dieses Jahres ist die Universal-App Oilist (App Store-Link) im deutschen App Store aufgeschlagen und kostete dort zuletzt 3,49 Euro. Die Entwickler von 3DTOPO haben sich nun, knapp vier Wochen seit der Veröffentlichung, bereits zu einer großen Reduzierung entschlossen und bieten ihre Anwendung für kleine 1,09 Euro an. Oilist ist etwa 97 MB groß und erfordert zur Einrichtung auf dem Gerät zudem iOS 8.2 oder neuer auf dem Gerät. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden.

Oilist macht den Umstand, dass nicht jeder von uns als van Gogh oder Cézanne geboren worden ist, wieder wett. Die App erlaubt es, aus eigenen Fotomotiven im Stil eines großen Meisters wunderschöne Ölgemälde in Echtzeit zu kreieren.

Neben 18 verschiedenen Presets, die das Grundgerüst der kreativen Entwicklung bilden, stehen dem Nutzer der App noch während dieses Vorgangs in einer Seitenleiste verschiedene Tools zur Verfügung, um den Malprozess weiter beeinflussen zu können. So gibt es unter anderem die Möglichkeit, eine Stimmung („Natürlich“, „Lebendig“, „Warm“, „Ausdrucksstark“ usw.) auszuwählen, oder auch verschiedene Pinselgrößen und -arten, sowie eine Chaos-Funktion zu nutzen.

Hohe Auflösung erlaubt problemloses Ausdrucken des Motivs

Der Nutzer hat während des kontinuierlichen Veränderungsprozesses jederzeit die Möglichkeit, Zwischenversionen des Bildes zu sichern – tut man nichts, arbeitet die App weiter vor sich hin und kreiert immer neue Effekte und Varianten des Bildes. Die fertigen ausgewählten Versionen können vom User abschließend noch optional mit einer von drei Leinwand-Texturen versehen und dann entweder per E-Mail verschickt, oder auch in der Fotobibliothek gesichert werden. Meine Werke wurden auf meinem iPad Air 2 mit einer Auflösung von 4.096 x 3.072 Pixel in der Camera Roll gesichert – für einen Ausdruck in A4-Größe eignen sich die Motive daher definitiv.

Die aktuelle Preisreduzierung soll laut Angaben der 3DTOPO-Entwickler nur für einen „begrenzten Zeitraum“ gelten – ein genauerer Zeitraum wird allerdings nicht angegeben. Bei Interesse an dieser kreativen App heißt es daher wie immer, möglichst schnell den Download-Button zu betätigen.

WP-Appbox: Oilist (1,09 €, App Store) →

Der Artikel Oilist: Beeindruckende Gemälde-App ist schon nach kurzer Zeit auf kleine 1,09 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Videos zeigen iPhone-Bedienungshilfen in der Praxis

Bei der Entwicklung seiner Betriebssysteme legt Apple traditionell großen Wert auf Bedienungshilfen, um Menschen mit körperlichen Einschränkungen die Benutzung von Mac, iPhone, iPad und anderen Produkten zu erleichtern. Für dieses Engagement wurde Apple mehrfach ausgezeichnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger Slack unterstützt Bildschirmübertragung

Messenger Slack unterstützt Bildschirmübertragung

Der Business-Messenger Slack unterstützt ab sofort auch die Übertragung von Bildschirminhalten. So schauen Arbeitsgruppen etwa eine Präsentation gemeinsam an. Allerdings können nicht alle Slack-Kunden das Screen-Sharing nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eggggg – The Platform Puke: ungewöhnlicher Plattformer erstmals gratis

Wenn wir da mal nicht die kommende Gratis-App der Woche aus dem AppStore vor der Nase haben: Der Plattformer Eggggg – The Platform Puke (AppStore) ist erstmals kostenlos im AppStore erhältlich.

Bisher schwankte der Preis für den Premium-Download für iPhone, iPad und Apple TV der 4. Generation zwischen 1,99€ und 4,49€. Kostenlos gab es die Universal-App seit dem Release im Herbst 2016 hingegen noch nie.
-gki23039-
Solltet ihr den Plattformer also noch nicht auf eurem iOS-Gerät installiert haben, könnt ihr dies nun erstmals komplett kostenfrei nachholen. Allerdings solltet ihr eher zu den hartgesottenen Gamern gehören, damit euch nicht der Appetit vergeht.

Ein Plattformer zum Kotzen

Den kleinen Helden namens Gilbert bewegt ihr in Eggggg – The Platform Puke (AppStore) durch die nun gut 20 Level, indem euch eine Fontäne Erbrochenes nach oben treibt, um Gilbert springen zu lassen. Klingt nicht wirklich appetitlich und ist sicherlich auch nicht jedermanns Geschmack.

Eggggg – The Platform Puker (AppStore) ist eben ein verrückter und ziemlich durchgeknallter Plattformer – und eine Frage des Geschmacks… Auf jeden Fall könnt ihr in unserer Spiele-Vorstellung noch mehr über diesen iOS-Plattformer erfahren.

Eggggg – The Platform Puke iOS Trailer

Der Beitrag Eggggg – The Platform Puke: ungewöhnlicher Plattformer erstmals gratis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktion des iPhone SE in Indien: Erste Exemplare laufen vom Band

Wie aus einem Bericht des Wall Street Journal hervorgeht, ist die Produktion des iPhone SE in Indien angelaufen. Vorangegangen waren monatelange Verhandlungen zwischen dem Konzern und der indischen Regierung unter Narendra Modi. Indien verlangt die Produktion vor Ort, um den Direktverkauf im Land zuzulassen. Diese Vorgabe erfüllt Apple also fortan. Zwar kündigte Apple vor einiger Zeit an, da...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay jetzt auch in Italien verfügbar

[​IMG]

Im März hat Apple angekündigt, dass Apple Pay bald in Italien verfügbar sein werde. Jetzt ist es soweit. Wie auf der italienischen Apple-Webseite angemerkt ist, können Visa- und MasterCard-Kreditkarten, die von Boon, Carrefour und UniCredit ausgegeben sind, für Apple...

Apple Pay jetzt auch in Italien verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Raster Prime im Video

Raster Prime ist ein neues Puzzle-Game, das bei uns garantiert nicht aus dem Raster fällt.

Unsere heutige App des Tages, ein leicht psychedelischer SciFi-Spaß, setzt auf knifflige Rätsel, die im Retro-Pixel-Look präsentiert werden. Die Level werden in Form von Obelisken mit rätselhaften Runen dargestellt. Ihr tippt dabei zwei Formen abwechselnd an, um die Formen nachzuzeichnen.

Mit stimmigen Retro-Sounds untermalt

Ihr könnt diese Formen jedoch nicht zum Vergleichen verschieben und seht auch nicht, wie viel Ihr bereits gezeichnet habt – und ob das, was Ihr macht, überhaupt richtig ist.

Erst dann, wenn Ihr die richtige Sequenz gefunden habt, erfahrt Ihr es. Das klingt nicht nur herausfordernd, sondern das ist es auch. Als Motivation begleiten Euch stimmige Retro-Sounds. So stimmt das Gesamtpaket bei Raster Prime. Wir geben eine Download-Empfehlung.

RASTER PRIME RASTER PRIME
Keine Bewertungen
3,49 € (universal, 102 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon stellt überarbeitete Fire-Tablets vor

Amazon Fire TabletAmazon hat die Tablets Fire 7 und Fire HD 8 überarbeitet. Die neuen Modelle lassen sich bereits vorbestellen und werden vom 7. Juni an ausgeliefert. Beide Geräte arbeiten mit einem Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz Taktrate, sind mit Front- und Rückkameras ausgestattet und bieten die Möglichkeit zur Speichererweiterung mittels einer microSD-Karte auf bis zu 256 GB. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Neue Smart-Home-Deals und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Smart-Home-Woche: Neue Deals – nur heute gültig

iTopnews-Sparcode für HomeKit-kompatiblen Koogeek Smart Socket

Withings-Spezialangebot

Die heutigen Blitzangebote

ab 12.20 Uhr

EC Technology Bluetooth Tastatur (hier)

ab 12.30 Uhr

Sabrent USB Hub (hier)
CPX Projektor (hier)

ab 13.25 Uhr

Atolla USB Hub (hier)

ab 13.45 Uhr

Aukey Akku 20.000 mAh (hier)

ab 13.50 Uhr

Shieldon Case für iPhone 6(s) (hier)

ab 14 Uhr

Aukey Lightning  USB Stick 64 GB (hier)

ab 14.35 Uhr

Medion Fernseher 49″ 1080p (hier)

ab 15.05 Uhr

Mapux Laptop Ständer (hier)

ab 15.15 Uhr

Quadocta Case für iPhone 7 Plus (hier)

ab 15.45 Uhr

Aukey Ladegerät (Foto/hier)

ab 15.50 Uhr

Nexgadget Actioncam (hier)

ab 15.55 Uhr

Coulax Bluetooth Speaker (hier)
Sabrent Festplatten Dock (hier)

ab 16.25 Uhr

Zealot Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.30 Uhr

iRulu Projektor (hier)

ab 16.35 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.40 Uhr

Quadocta Case für iPhone 7 Plus (hier)

ab 17.15 Uhr

Opso Apple Watch Ladegerät (hier)

ab 17.20 Uhr

LG Fernseher 60″ 4K (hier)
DBPower Bluetooth Speaker (hier)
Crenova Projektor (hier)

ab 17.30 Uhr

Asus NAS (hier)

ab 17.55 Uhr

Atolla USB Hub (hier)

ab 18 Uhr

Woodcessirues Holz-Case für iPhone 7 Plus (hier)

ab 18.15 Uhr

Aukey Akku 10.000 mAh (hier)

ab 18.45 Uhr

Trust Speaker (hier)
SolidDock iPhone Dock (hier)

ab 18.50 Uhr

Acer Monitor 27″ (hier)

ab 18.55 Uhr

Aukey Ladegerät (hier)

ab 19.05 Uhr

Lumsing Ladegerät (hier)
Digittrade High Security Festplatte 500 GB (hier)

ab 19.15 Uhr

Netgear NAS (hier)

ab 19.20 Uhr

Chnano Ladegerät (hier)

ab 19.30 Uhr

Woodcessories Holz-Case für iPhone 6(s) Plus (hier)

ab 19.40 Uhr

Ninetec Ladegerät (hier)

wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verwirrung bei O2: WannaCry-Angriff und Netzausfall

o2-Logo

Das Kundenverwaltungssystem von O2 musste wegen des Verschlüsselungstrojaners WannaCry abgeschaltet werden – und dann kam es auch noch zu Störungen im deutschen Netz. Laut O2 gibt es keinen Zusammenhang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wolffilms Fotoshooting im Pool

Unser Arktis Beach eignet sich ja auch perfekt als Foto- bzw. Filmlocation. Da ist es ja klar, dass wir direkt unsere hauseigenen Produkte dort sommerlich frisch in Szene setzen. Heute stand ein kleines Wolffilms Shooting auf dem Plan. Von Wolffilms gibt es ausgewählte und funktionale Produkte für alle ambitionierten Smartphone Filmer, z.B. für butterweiche Kamerafahrten oder Stabilizer.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus für Apple on Campus, MacTrade mit Deal für Schüler & Studenten

Apple on Campus, Apples Partnerprogramm mit Unis für Studentenrabatte, wurde eingestellt.

Damit ändern sich die Konditionen für Studenten beim Kauf eines neuen Macs. Das alte Apple on Campus-Programm, dass Apple seit elf Jahren in Deutschland angeboten hat, ist ausgelaufen. Stattdessen werden Studentenrabatte über das Verifizierungs-Portal UNiDAYS angeboten.

Wer von seinem Studentenstatus oder einer Uni-Anstellung profitieren will, muss sich vor dem Kauf eines Geräts über diese Seite im Apple Online Store mit seiner Uni-Mailadresse einloggen.

Neue Rabattkonditionen für Studenten

Danach geht es weiter zum Education-Shop. Dort haben sich durch die Umstellung auch die Rabatt-Konditionen geändert – zum Schlechteren. So kostet ein 13“ MacBook Pro mit Touch Bar jetzt etwa rund 1799 Euro mit Bildungsrabatt, vorher waren es knapp 1716 Euro.

MacTrade mit großem Rabatt für Schüler und Studenten

Pro-Tipp: So schade das Aus für Apple Campus ist, es gibt auch eine gute Nachricht. Bei MacTrade könnt Ihr zum EDU-Tarif Macs und mehr zum Rabattpreis kaufen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charity Auktion: Tim Cook erwirtschaftet 690.000 Dollar für den guten Zweck

In den letzten Jahren haben sich Apple Manager mehrfach für den guten Zweck versteigert. Einmal im Jahr nimmt auch Apple CEO Tim Cook an der Charitybuzz-Aktion teil, um Geld für den guten Zweck einzusammeln. Die jüngste Auktion ist am gestrigen Tag ausgelaufen und hat knapp 690.000 Dollar für die Robert F. Kennedy Human Rights Group eingesammelt.

Charity Auktion: Tim Cook erwirtschaftet 680.000 Dollar für den guten Zweck

Klasse Aktion von Tim Cook, dass er sich auch in diesem Jahr wieder für den guten Zweck versteigert hat. Und auch dieses Mal ist wieder ein nettes Sümmchen für den guten Zweck zusammen gekommen.

Die Charity-Auktion ist am gestrigen Tag ausgelaufen und hat 688,999 für das Robert F. Kennedy Center for Justice and Human Rights eingebracht. Der Gewinner kann sich über ein Mittagessen mit dem Apple CEO Tim Cook auf dem Gelände des neuen Apple Parks freuen. Der Gewinner darf noch eine Begleitperson mitbringen und hat anschließend eine Stunde Zeit, um mit Cook zu Mittag zu essen und zu plaudern. (via SetteB.IT)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachfolger da: Wie wär’s mit dem Vorgänger? Mafia II im Mac App Store günstiger

Sie mögen Action-Adventure und Third-Person-Spiele? Dann sollten Sie derzeit einen Blick in den Mac App Store werfen. Dort ist zwar auch das neue Mafia III veröffentlicht worden, aber der Vorgänger zeitgleich im Preis reduziert worden. Vielleicht eine Gelegenheit für Sie, zuzuschlagen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Syncwire Unbreakcable: Lightning-Kabel mit lebenslanger Garantie & 20 Prozent Preisnachlass

Ein unzerstörbares Lightning-Kabel gibt es zwar noch nicht, das Syncwire Unbreakcable macht aber einen mehr als stabilen Eindruck. Wir haben es für euch ausprobiert.

Syncwire Unbreakcable

Mitte März hat Anker mit dem PowerLine II ein extrem robustes Lightning-Kabel auf den Markt gebracht, das mit einer lebenslangen Garantie ausgestattet ist. Das Kabel ist in vier verschiedenen Längen verfügbar und kostet zwischen 8,99 und 12,99 Euro. Konkurrenz gibt es nun aus einem anderen asiatischen Lager: Syncwire hat mit dem Unbreakcable ebenfalls ein mehr als robustes Lightning-Kabel auf den Markt gebracht.

Kurz angekündigt haben wir das Kabel bereits vor zwei Wochen, nun lohnt es sich auch preislich: Das ein Meter lange Lightning-Kabel kostet 11,99 Euro, mit dem Gutscheincode Q56D6ADP spart ihr aktuell aber 20 Prozent. So zahlt ihr inklusive Prime-Versand nur noch 9,59 Euro und seit somit noch etwas günstiger unterwegs als bei Anker.

iPhone Ladekabel Syncwire UNBREAKcable Lightning...

Syncwire - Elektronik

11,99 EUR

Das Syncwire Unbreakcable wird in einer kleinen Pappverpackung geliefert und ist auf einer Kabelrolle auf Plastik aufgewickelt. Darauf abgedruckt ist auch der Garantie-Hinweis, wenn auch nur in englischer Sprache: Das Syncwire Unbreakcable ist nicht nur gegen technische Defekte abgesichert, der Hersteller versorgt euch auch bei selbst verschuldeten Unfällen mit einem kostenlosen Ersatz.

Soviel hält das Syncwire Unbreakcable Lightning-Kabel aus

“Durch ausschließliche Nutzung von Premium-Materialien kann es mindestens 30.000 Zyklen eines 90-Grad-Biegetests und einer Zuglast von 125 kg überstehen, was es zum widerstandsfähigsten Kabel auf dem Markt macht”, heißt es in der Produktbeschreibung. Ob das mit den 30.000 Zyklen wirklich stimmt, konnten wir in der Kürze der Zeit natürlich nicht selbst herausfinden. Wir haben allerdings am Kabel gezerrt, gerissen und es direkt am Anschluss aufs übelste verdreht, ohne dass die spätere Funktion beeinträchtigt wurde.

Nun kann man sich natürlich die Frage stellen: Kauft man ein Lightning-Kabel für 10 Euro oder schlägt man bei Angeboten für unter 5 Euro gleich mehrfach zu? Dass muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Wir können an dieser Stelle lediglich anmerken: Das Syncwire Unbreakcable macht tatsächlich einen sehr robusten Eindruck.

Der Artikel Syncwire Unbreakcable: Lightning-Kabel mit lebenslanger Garantie & 20 Prozent Preisnachlass erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.2 und iCloud für Windows 6.2.1 stopfen schwerwiegende Sicherheitslücken

Ios 10 3 2 UpdateDie Erfahrung des vergangenen Wochenendes zeigt, dass man sein Betriebssystem besser auf aktuellem Stand hält. Dies gilt insbesondere, wenn im Rahmen von Updates auch sicherheitsrelevante Fehler adressiert werden. Die am Montag veröffentlichte iOS-Version 10.3.2 stopft 41 teils schwerwiegende Sicherheitslücken, dies sollte Grund genug für euch sein, das Update sofern noch nicht geschehen schnellstmöglich zu installieren. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm will Milliarden-Lizenzzahlungen von Apples Auftragsfertigern einklagen

Apple - iPhone 7

Im Patentstreit mit Apple hat der Chip-Hersteller nun vier Auftragsfertiger verklagt, die iPhone und iPad produzieren. Die Firmen haben ihre Lizenzzahlungen auf Apples Geheiß hin eingestellt und würden so die bestehenden Verträge verletzen, so Qualcomm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple on Campus eingestellt: Keine Zusatzrabatte mehr für ausgewählte Hochschulen

Um für Bildungseinrichtungen wie Schulen und Hochschulen attraktiv zu bleiben, bietet Apple sämtliche Produkte zu vergünstigten Bildungspreisen an. Zusätzlich gab es über Kooperationen mit ausgewählten Universitäten und Fachhochschulen noch weitere Prozente, die im Rahmen der »Apple on Campus«-Aktion gewährt wurden. Genau dieses ist jetzt ausgelaufen, die Zusatzrabatte sind Vergangenheit. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay jetzt in Italien verfügbar, Start in Deutschland für die kommenden Monate erwartet

Apple hat heute den Startschuss für seinen Bezahldienst in Italien gegeben. Damit steigt die Zahl der europäischen Länder, in denen sich Apple Pay nutzen lässt, auf sieben. Neben Italien sind das Frankreich, Großbritannien, Irland, Russland, die Schweiz und Spanien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Neuer Spot bewirbt Porträt-Modus

[​IMG]

Die Dual-Kamera hebt das iPhone 7 Plus nicht nur optisch von seinem kleineren Bruder ab. Vor allem der neue Porträt-Modus sorgt für gelungene Bilder, die man sonst von Smartphones nicht gewohnt war. Diesen Modus bewirbt Apple nun erneut in einem Werbespot. In "Barbers",...

iPhone 7 Plus: Neuer Spot bewirbt Porträt-Modus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Code: UNBREAKcable Kabel von Syncwire günstiger

Vor drei Wochen haben wir über die Einführung der neuen UNBREAKcable Kabel von Syncwire informiert.

Diese neuen „unzerstörbaren“ Lightning-Kabel für iPhone und iPad kosten regulär 11,99 Euro. Laut Syncwire halten die Kabel eine Belastung von bis zu 125 Kilo und 30.000 Biegungen von etwa 90 Grad aus.

Auch 2-Meter-Kabel mit iTopnews Code reduziert

Syncwire bietet aktuell auf Amazon 20 Prozent Rabatt mit einem speziellen Gutschein-Code.

Die neuen UNBREAKcable-Kabel beschreibt Syncwire so:

„Alle Innendrähte sind ummantelt um Reibung oder Ausfransen zu vermeiden, die äußere Schale hat eine glatte Oberfläche, um zu verhindern, dass sich das Kabel verhakt oder reißt. Lasergeschweißte Steckverbinder sorgen für überlegene Funktionalität selbst unter starkem Belastung.“

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Review] Homepage-Baukasten: Die eigene Webseite in wenigen Klicks

Homepage-Baukästen sind umgangssprachlich quasi „älter als das Internet,“ denn mit dem ersten Aufkommen von Webseiten spezialisierten sich findige Anbieter wie Strato damals auf die Zielgruppe von Menschen mit wenig Fachkenntnis, die sich dennoch eine eigene Homepage erstellen wollten. Kaufte man sich eine Domain mit Webspace, wurde direkt angeboten, die Seite mit dem integrierten Baukasten zusammenzubasteln. Nachfolgend wollen wir die Vorteile dieser Tools herausstellen und mit dem Baukasten von wix.com ein Beispiel nennen. Auch heutzutage sind Homepage-Baukästen noch topaktuell und sehr

Der Beitrag [Review] Homepage-Baukasten: Die eigene Webseite in wenigen Klicks erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (17.5.2017)

Auch heute, am Mittwoch, empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Talisman: Horus Heresy
(7)
5,49 € 3,49 € (universal, 113 MB)
Talisman Talisman
(99)
4,49 € 3,49 € (universal, 70 MB)
Dungeon Defense : The Invasion of Heroes
(12)
2,29 € 1,09 € (universal, 106 MB)
HC Sparta Air Hockey HD HC Sparta Air Hockey HD
Keine Bewertungen
2,29 € Gratis (iPad, 74 MB)
Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(21)
4,99 € 2,99 € (universal, 846 MB)
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
(40)
2,29 € Gratis (universal, 22 MB)
Youtubers Life - Gaming Channel Youtubers Life - Gaming Channel
(175)
9,99 € 5,49 € (universal, 869 MB)
Tako-Naut Tako-Naut
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 2 MB)
Heavy Blade Heavy Blade
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (universal, 203 MB)
Transistor Transistor
(144)
5,49 € 3,49 € (universal, 2303 MB)

The Spatials The Spatials
(14)
5,49 € 4,49 € (iPad, 148 MB)
Viking Saga: Epic Adventure (Premium)
(11)
6,99 € 5,49 € (universal, 382 MB)
Soccer Physics Soccer Physics
(53)
1,09 € Gratis (universal, 24 MB)
Circles - Rotate the Rings, Slide the Sectors, Combine the Colors Circles - Rotate the Rings, Slide the Sectors, Combine the Colors
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (universal, 10 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(32)
5,49 € Gratis (iPhone, 495 MB)
Inbetween Land HD (Full) Inbetween Land HD (Full)
(155)
7,99 € Gratis (iPad, 501 MB)
Demon Demon's Rise
(12)
8,99 € 4,49 € (universal, 2013 MB)
Hacker Online RPG Hacker Online RPG
(17)
0,49 € Gratis (universal, 13 MB)
Gulpy Is Hungry Gulpy Is Hungry
(8)
1,09 € Gratis (universal, 39 MB)
Mombari Mombari
(5)
2,29 € Gratis (universal, 143 MB)
W.E.L.D.E.R. W.E.L.D.E.R.
(43)
3,49 € Gratis (universal, 171 MB)
Schach Trainer - Lernen, Spielen & Freunde Online Schach Trainer - Lernen, Spielen & Freunde Online
(1292)
2,29 € Gratis (universal, 67 MB)
Evhacon 2 - Heart of the Aecherian Evhacon 2 - Heart of the Aecherian
Keine Bewertungen
6,99 € 4,49 € (universal, 841 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.5.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

TaskOnPaper - Manage Your Personal & Professional Tasks with Ease TaskOnPaper - Manage Your Personal & Professional Tasks with Ease
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (universal, 11 MB)
Kontakte sichern + Wiederherstellen Kontakte sichern + Wiederherstellen
(6)
2,29 € 1,09 € (universal, 1.5 MB)
TopScanner : PDF Scanner App
(5)
2,29 € Gratis (universal, 13 MB)
Adrian James Sixpack-Bauchmuskel-Training Adrian James Sixpack-Bauchmuskel-Training
(561)
3,49 € Gratis (universal, 71 MB)
Home Design 3D - 3D Printing Edition Home Design 3D - 3D Printing Edition
(1169)
7,99 € 6,99 € (universal, 201 MB)
24H - Hours Tracker for Work, Sleep Cycle Analysis 24H - Hours Tracker for Work, Sleep Cycle Analysis
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 9.3 MB)

ToDo Kalender: Aufgabenliste | To-Do List
(10)
2,99 € 1,09 € (universal, 43 MB)
Todokit - Aufgabenliste | To-Do List Todokit - Aufgabenliste | To-Do List
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 8.5 MB)
TimeLock Safe: verschlüsselter Tresor
(29)
3,49 € 2,29 € (universal, 9.8 MB)

Foto/Video

Air Video HD - Now with multitasking and PiP support! Air Video HD - Now with multitasking and PiP support!
(579)
8,99 € 3,49 € (universal, 14 MB)
PixiVisor PixiVisor
(6)
3,49 € 2,29 € (universal, 5.1 MB)
Oilist Oilist
(5)
3,49 € 1,09 € (universal, 91 MB)
Oil Sketch - Make oil sketches and send real postcards Oil Sketch - Make oil sketches and send real postcards
Keine Bewertungen
4,49 € 3,49 € (iPhone, 7.1 MB)

Musik

SunVox SunVox
(166)
6,99 € 3,49 € (universal, 20 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(309)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 18 MB)
Drone FX Drone FX
(6)
2,29 € Gratis (iPad, 74 MB)
Magellan Magellan
(140)
16,49 € 3,49 € (iPad, 43 MB)
PixiTracker 1Bit PixiTracker 1Bit
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 5.5 MB)
Virtual ANS Virtual ANS
(29)
6,99 € 3,49 € (universal, 8.8 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(11)
5,49 € 1,09 € (iPhone, 35 MB)
Synergy Studio Synergy Studio
(5)
13,99 € 6,99 € (iPad, 113 MB)

Kinder

Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(21)
4,99 € 2,99 € (universal, 846 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
3,99 € 1,99 € (universal, 301 MB)
Die Hexe ohne Namen HD Die Hexe ohne Namen HD
(9)
4,99 € 3,99 € (universal, 268 MB)
Montessori Math City Montessori Math City
(9)
5,99 € 4,49 € (universal, 89 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guns of Boom: neuer Online-Shooter für iOS mit gelungener Steuerung

Game Insight hat seinen neuen iOS-Online-Shooter Guns of Boom (AppStore) weltweit im AppStore veröffentlicht. Ihr könnt euch den F2P-Titel kostenlos auf euer iPhone und iPad laden.

Prinzipiell ist Guns of Boom (AppStore) ein klassischer PvP-Shooter, in dem ihr in Ego-Perspektive durch die verschiedenen Maps rennt und versucht, die Gegner des feindlichen Teams mithilfe eurer mitgeführten Waffen und Granaten zu eliminieren. 48 verschiedene Knarren warten im Arsenal auf euch, die aber natürlich erst nach und nach per In-App-Währung freigeschaltet werden müssen.
-gki25034-
Die Währung wiederum verdient ihr euch in den Gefechten oder kauft sie kurzerhand per In-App-Kauf. Natürlich gibt es Vorteile, wenn ihr Geld ausgebt und so schneller bessere Waffen habt. In unserer Zeit mit Guns of Boom (AppStore) hatten wir aber den Eindruck, dass sich dies nicht allzu schlimm auswirkt. Langfristig können wir hierzu aber noch keine Einschätzung abgeben.

Einfache Steuerung

Soweit ist Guns of Boom (AppStore) ein typischer Online-Shooter als F2P-Download. Was den Titel aber vor allem auszeichnet, ist die gute Steuerung. Denn die lässt sich wunderbar auch auf einem Touchscreen-Gerät spielen – oft ja ein Manko bei Shootern. Es handelt sich um eine Dual-Stick-Steuerung, also links laufen und rechts zielen. Die Vereinfachung kommt durch das Autofeuer, denn ihr ballert automatisch auf Gegner, sobald diese im Fadenkreuz sind. Dazu gibt es noch Buttons für Granaten, MediKits und das Heranzoomen.

Leider hatten wir noch keine Möglichkeit, uns wirklich umfassend mit Guns of Boom (AppStore) zu beschäftigen. Die ersten Eindrücke, die wir in einigen Online-Gefechten gesammelt haben, waren aber durchaus positiv. Unserer Meinung nach ist der Gratis-Download ein unterhaltsamer Online-Shooter mit tollen Maps und solider Grafik, die sich selbst nicht allzu ernst nimmt.

Der Beitrag Guns of Boom: neuer Online-Shooter für iOS mit gelungener Steuerung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.5.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Vector 3 - Audio Recorder and Editor Vector 3 - Audio Recorder and Editor
(10)
32,99 € 21,99 € (9 MB)
DataVault Password Manager DataVault Password Manager
(72)
21,99 € 10,99 € (4.4 MB)
HazeOver • Ablenkungsdimmer HazeOver • Ablenkungsdimmer
(116)
8,99 € 6,99 € (8.8 MB)
Wake Up Time Pro - Alarm Clock Wake Up Time Pro - Alarm Clock
(20)
3,49 € Gratis (25 MB)
Magic Cutter Magic Cutter
(79)
10,99 € 2,29 € (2.1 MB)

NetSpot: WiFi survey & wireless scanner
(89)
16,99 € 5,49 € (3.8 MB)
Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(7)
6,99 € 3,99 € (1026 MB)
Split Screen Split Screen
(186)
7,99 € 2,29 € (3.3 MB)
ScrollStickies ScrollStickies
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (0.5 MB)

Spiele

Agentin Walker: Auf Geheimer Mission (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (341 MB)
Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(9)
7,99 € 4,49 € (748 MB)
Enigmatis: Die Seelen von Maple Creek - Full
(10)
7,99 € 3,49 € (375 MB)
Märchenmysterien 2: Die Bohnenstange (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (535 MB)
The Spatials The Spatials
Keine Bewertungen
10,99 € 9,99 € (126 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(11)
7,99 € Gratis (324 MB)
Knights And Merchants: The Shattered Kingdom
(18)
10,99 € 7,99 € (272 MB)
Mafia II: Director’s Cut
(239)
32,99 € 16,99 € (9405 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wichtiger Schritt: Apple startet iPhone-Produktion in Indien

Apple wird ab sofort in Indien iPhones produzieren lassen – und legt damit den Grundstein für ein profitables Geschäft in dem Mega-Markt. Nachdem der Marktausbau in China hervorragend klappte, ist der Subkontinent die nächste große Herausforderung des Konzern.

In diesen Tagen wird dazu erstmals die Produktion des iPhone SE in Indien starten, wie das WSJ erfahren hat. Die Handys werden von Wistron lokal zusammengesetzt und noch in diesem Monat an die indische Bevölkerung verteilt.

Bild: Shutterstock

Indien ist ein großer Markt für Apple, immerhin leben in dem Land 1,3 Milliarden Menschen. Der ursprüngliche Plan Apples, den Mega-Markt auch ohne Inlandsproduktion zu betreten, ging nicht auf. In dem bevölkerungsreichen Staat gibt es strenge Importgesetze, die eine Herstellung außerhalb deutlich erschweren. Zudem darf Apple seine Stores nur dann eröffnen, wenn mindestens 30 Prozent der Produktion im Inland stattfindet. Für den Konzern machte der Staat auch keine Ausnahme.

Der Schritt zeigt, wie wichtig Apple der indische Markt ist. 2016 konnte der Konzern dort über Drittanbieter gerade einmal 2,5 Millionen iPhones verkaufen, das sind weniger als zwei Prozent des iPhone-Marktes in Indien. Doch das Potenzial ist groß – wenn es Apple schafft, die Bevölkerung von den vergleichsweise teuren iPhones zu überzeugen. Derzeit liegt der Durchschnittpreis für ein Smartphone in Indien bei 155 Dollar. Vor allem chinesische Konzerne und Samsung teilen sich die Marktanteile. Das iPhone SE, das Apple nun aber in dem Land verkaufen möchte, kostet 399 Dollar. Daher ist unklar, ob Apple mit dem Schritt erfolgreich wird.

Die Entscheidung, iPhone in Indien zu produzieren, stammt übrigens von Tim Cook persönlich. Zusammen mit dem IT-Minister des Staates Karnataka, Priyank Kharge, einigte sich der Apple-Chef auf eine iPhone-Produktion in Indien. Im Gegenzug könnte Cook steuerliche Vorteile für Apple erhalten haben.

IT-Minister Kharge zeigte sich damals erfreut von der Entscheidung des Konzerns:

Apple’s intentions to make iPhones in Bengaluru will foster cutting-edge technology ecosystem and supply chain development in the state.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videoserie: Wie Apple-Produkte behinderten Menschen helfen

Von vielen kaum wahrgenommen, für Wenige aber außerordentlich hilfreich: Die Bedienungshilfen für körperlich beeinträchtigte Menschen, die sich in nahezu allen Apple-Produkten finden. Sei es VoiceOver zur Bedienung von iPhone oder Mac für Blinde, sei es die Sprachausgabe, die Zoom-Funktion, visuelle Zeichen bei Audiowiedergabe, die Diktierfunktion, geführter Zugriff oder spezielle Funktionen fü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.73 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Safari-Suchvorschläge bremsen Apples Browser aus

Safari 10 am Mac

Mac-Nutzer berichten derzeit über einen teils extrem langsamen Verbindungsaufbau beim Abruf von Webseiten in Safari. Auslöser für die Verzögerung sind offenbar Apples Suchvorschläge.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abendessen mit Tim Cook für 680.000 US-Dollar versteigert

Die Spenden gehen wie geplant an das Robert F. Kennedy Center für Menschenrechte.

Wir berichteten vor rund zwei Wochen bereits vom Start der Aktion: Tim Cook versteigerte höchstbietend ein Abendessen mit ihm im neuen Apple Park. Nun ist der Hammer gefallen – und der Zuschlag an einen Bieter mit 680.000 US-Dollar Kleingeld gegangen.

Das Ergebnis toppt die bisherige Spitzenzahl bei der jährlichen Versteigerung, welche 2013 mit 610.000 US-Dollar erreicht wurde. Wie angekündigt geht der Ertrag natürlich nicht in Cooks Tasche, sondern wird an das Robert F. Kennedy Center für Menschenrechte gespendet.

Einstündiges Essen auf Cooks Kosten

Wie versprochen darf der oder die Glückliche jetzt in Begleitung ein einstündiges Essen – dessen Kosten im Preis enthalten sind – mit Cook im neuen Apple Park genießen. In den vergangenen Jahren war außerdem noch ein Ticket zur nächsten Apple-Keynote mit drin, dieses Jahr allerdings nicht.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 17.5.17

Bildung

2017 FIRESCOPE FOG (ICS 420-1) (Kostenlos, App Store) →

Bücher

Z is for Zion - An LDS storybook ABC app CTR kids (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Port Scan Pro - Ultra-Fast TCP Port Scan (Kostenlos, App Store) →

High Quality Audio Recorder Premium (2,29 €, App Store) →

Premium Recorder - HD (3,49 €, App Store) →

Html5 Tag (Kostenlos, App Store) →

Fastest Barcode Scanner Premium (2,29 €, App Store) →

High Quality Audio Recorder (1,09 €, App Store) →

Fastest Barcode Scanner (1,09 €, App Store) →

High Quality Audio Recorder Premium (2,29 €, App Store) →

Finanzen

goCashFlow (Kostenlos, App Store) →

Smart EMI Mortgage Calculator - Loan & Finance (1,09 €, App Store) →

Advanced Stock Analysis Calculator (1,09 €, App Store) →

Smart EMI Mortgage Calculator Pro - Loan & Finance (2,29 €, App Store) →

Advanced Budget Planner Premium (3,49 €, App Store) →

Foto & Video

Ultimate Video Compressor - Shrink Videos (2,29 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

Tabata! HD: 4 Minute Workout Challenge. Burn calories faster than ever! (2,29 €, App Store) →

Lifestyle

WiFi??????-????Wi-Fi???? (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

My Recorder PRO - Social Voice & share voice (Kostenlos, App Store) →

Advanced Contacts Manager Pro - Merge & Backup (2,29 €, App Store) →

Reisen

Missouri State Parks (Kostenlos, App Store) →

Mississippi State Parks (Kostenlos, App Store) →

Pittsburgh City Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

AllStarSlams (Kostenlos, App Store) →

Retro Wizard (Kostenlos, App Store) →

Retro Wizard 2 (Kostenlos, App Store) →

Dodge and Defend (Kostenlos, App Store) →

Retro Ski (Kostenlos, App Store) →

Jumper Retro (Kostenlos, App Store) →

64 (Kostenlos, App Store) →

Bubble Tower 2 (Kostenlos, App Store) →

HC Sparta Air Hockey HD (Kostenlos, App Store) →

Cookie Gluttons Run (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Neon stickers by Vito (Kostenlos, App Store) →

Panda Babies Stickers (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

ReadToMe (Text/Web/Doc-to-Speech) (Kostenlos+, App Store) →

SpeakPortuguese 2 (10 Portuguese TTS) (Kostenlos, App Store) →

TopScanner : PDF Scanner App (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Startschuss für neue Workshop-Reihe "Today at Apple"

Im April kündigte Apple eine neue Workshop-Reihe für seine Ladengeschäfte an, nun hat das Unternehmen die Verfügbarkeit von "Today at Apple" bekannt gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bedienunghilfen: Apple startet Video-Serie „Designed for everyone“

Apples Engagement für behinderte und gehandicapte Menschen ist bemerkenswert. Sowohl in iOS, als auch bei macOS, tvOS und watchOS setzt der Hersteller aus Cupertino auf sogenannte Bedienungshilfen, um Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten den Umgang mit Technologie zu erleichtern. Wie das aussehen kann, zeigt Apple in einer neuen Video-Serie.

Apple startet Video-Serie „Designed for everyone“

Im vergangenen Jahr hat Apple eine neue Webseite rund um die implementierten Bedienungshilfen geschaltet. Mit dieser erklärt der Hersteller, wie behinderte und gehandicapte Menschen mit Technologie umgehen können.

Die Bedienungshilfen auf dem iPhone erreicht ihr unter Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen. Nicht nur Personen mit eingeschränkten Fähigkeiten setzen auf diese, auch viele andere Nutzer setzen diese ein. In unserem Bekanntenkreis verwendet z.B. der ein oder anderen Nutzer AssistiveTouch oder „LED-Blitz bei Hinweisen“. Einfach mal gucken, ob auch für euch die passende Hilfe dabei ist.

Im hauseigenen YouTube Kanal hat Apple unter dem Motto „Designed for everyone“ insgesamt sieben neue Videos online gestellt, die demonstrieren, wie Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten die Bedienungshilfen nutzen, um ihr Leben zu vereinfachen. „Normale“ Menschen können sich vermutlich nur sehr schwer vorstellen, wie es ist, mit einer Behinderung zu leben. Umso besser ist es, dass es Hilfsmittel gibt, die das Leben angenehmer machen.

Mit den sieben Videos erzählt Apple sieben unterschiedliche Geschichten. Unter anderem zeigt Apple Patrick. Dieser hat mit einer Sehbehinderung zu kämpfen. Patrick ist DJ und Produzent mit einer Leidenschaft für Musik und gutes Essen. Mit der VoiceOver Funktion hat er die Freiheit sich selbst mit Logic Pro X zu verwirklichen. In der Küche kommt bei ihm die TapTapSee App zum Einsatz.

TapTapSee - Blind & Visually Impaired Camera (Kostenlos, App Store) →

Mit der neuen Video-Serie möchte Apple noch einmal explizit darauf hinweisen, dass der Hersteller seine Produkte nicht nur für einen bestimmten Personenkreis entwickelt, sondern für „Jedermann“. Zuletzt gewann Apple auch einen Award für das Engagement bei der Entwicklung von Bedienungshilfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft OneNote: Neues Design für effizientere Navigation

Screen800x500Der Mac-Version der Notiz-App OneNote kommt in Version 15.34. mit veränderter Navigation. Microsoft hat die virtuellen Karteireiter entfernt und setzt nun auf eine vom linken Rand her eingeschobene Spaltennavigation. Das neue, dreispaltige Layout steht unter Windows schon länger zur Verfügung. Ganz links und in der Regel versteckt findet sich eine Übersicht der persönlichen Notizbücher, zwei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air Video HD: Streaming-App für iPhone, iPad & Apple TV heute für nur 3,49 Euro

Heute kann man Air Video HD deutlich günstiger erwerben. Wie die Plex-Alternative funktioniert, beschreiben wir folgend.

Airvideo hd

Ihr wollt lokal abgelegte Filme, Videos und Serien streamen? Zum Beispiel auf einen großen Fernseher via Apple TV? Dann empfehlen wir euch heute den reduzierten Download von Air Video HD (App Store-Link). Die Universal-App für iPhone, iPad und Apple TV kostet nur noch 3,49 Euro statt 8,99 Euro. Der Download ist 14,7 MB groß und setzt eine Server-App auf dem lokalen Speichermedium voraus.

Die kostenlose Server-Software gibt es für Windows und Mac. Im Gegensatz zu Plex, das auf eine geordnete und strikte Ordnerstruktur setzt, kann man in Air Video Server HD die Ordner auswählen, die ihr zum Streaming freigeben wollt. Das können einzelne Ordner aber auch übergreifende Ordner sein. Wer möchte kann auch mehrere Pfade angeben, in denen die Daten abgelegt sind.

Air Video HD ist für kurze Zeit im Angebot

Auf dem Apple TV könnt ihr euch automatisch mit dem Server verbinden und die Filme und Serien bequem abspielen. Beim Abspielen von Full-HD-Dateien gibt es in einem schnellen WLAN keine Probleme. Wer möchte kann auch unterwegs mit iPhone und iPad auf die Inhalte zugreifen, wenn ihr dies in den Einstellungen des Servers erlaubt. Hier empfehlen wir aber eher den Offline-Download der Filme, denn unterwegs kann es aufgrund schlechter Internetverbindungen zu Aussetzern kommen.

air video hd

Ich selbst nutze Plex. Hierbei handelt es sich um ein ähnliches System, das zwar deutlich komplexer ist, dafür aber auch am Ende schöner aussieht und praktische Extras bietet. Allerdings benötigt ihr hier mehr Einarbeitungszeit, Air Video HD ist hingegen binnen weniger Minuten einsatzbereit. Weitere Funktionen sind Unterstützung für Untertitel, Vorschau beim Spulen, automatische Aktualisierung der Ordner, mehrere Accounts, Unterstützung für Surround Sound sowie das Speichern des letzten Abspielpunkts.

WP-Appbox: Air Video HD - Now with multitasking and PiP support! (3,49 €*, App Store) →

Der Artikel Air Video HD: Streaming-App für iPhone, iPad & Apple TV heute für nur 3,49 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Preis deutlich über der 1000 Euro-Grenze?

Das iPhone 8 wirft seinen Schatten voraus: Seit Monaten wird in der Branche über das „Spezial-iPhone“ diskutiert. Gut 10 Jahre nach dem Start der erfolgreichsten Serie mit dem Apfel-Logo erwarten nicht nur Analysten an der Börse einen absoluten Knaller aus Cupertino. Auch die Kunden haben sich mittlerweile darauf eingestellt, dass dieses Jahr ein innovatives iPhone auf den Markt geworfen werden wird, das seine Vorgänger bei weitem übertrumpft. Das gestand selbst Tim Cook auf der letzten Quartalskonferenz ein: Die Gerüchte über das Jubiläums-Modell würden demnach der aktuellen Nachfrage schaden, hieß es.

Doch trotz aller Gerüchte über ein komplettes Glas-Modell mit neuartigem Design und spannenden Features, wie Augmented Reality oder Wireless Charging, könnte es einen Dämpfer geben, der auch nach dem Start des iPhone 8 zahlreiche potenzielle Kunden zum Abwarten bewegt: Der Preis.

iPhone 8 wohl nicht unter 1000 Euro zu haben.

Darüber hat nun die Analystin Simona Jankowski von Goldman Sachs einen Bericht veröffentlicht. Demzufolge werde es sehr wahrscheinlich sein, dass Apple das iPhone 8 deutlich über den aktuellen Kosten einpreist. Sie legt dabei zunächst zugrunde, dass es kein 32 GB-Modell geben wird. Kunden müssten also auf 128 GB oder 256 GB zurückgreifen, die ohnehin schon in einer höheren Preisregion liegen. Sollten sich die Mutmaßungen der Wallstreet-Analysten bewahrheiten, so hätten wir beim iPhone 8 folgende Preisaufstellung in den USA:

  • iPhone 8 in 128 GB: 999 US-Dollar
  • iPhone 8 in 256 GB: 1099 US-Dollar

Für Deutschland käme dann noch die Mehrwertsteuer hinzu, sodass wir mit etwa 1200 bis 1300 Euro rechnen müssen. Das ist happig!

Kunden könnten warten

Analysten sind skeptisch, ob so viele Kunden bereit sind, diesen Preis zu bezahlen. Das aktuell teuerste Smartphone bei Apple ist das iPhone 7 Plus in 256 GB mit 1119 Euro. Insbesondere zum Start könnte das iPhone 8 dann nicht den reißenden Absatz finden, wie es bisher der Fall war. Denn: Schaut man sich die Preisentwicklung des iPhone 7 an, so fällt auf, dass das Handy gut ein halbes Jahr nach Release bei Dritten günstiger ist, als bei Apple selbst, das ja nach wie vor auf Preisstabilität aus ist. Viele Interessenten könnten demnach ein paar Monate ins Land ziehen lassen, bis sie sich für den Kauf entscheiden.

Eine andere Option ist es, dass Kunden statt zum iPhone 8 auf eines der parallel vorgestellten Generationen zurückgreifen. Das sogenannte „iPhone 7s“ allerdings soll im Design des momentanen Flaggschiffes daher kommen, dafür aber im Preis nicht so teuer werden.

Noch ist unklar, ob sich die Gerüchte bewahrheiten. Sollte dies aber der Fall sein, so wird die Fragmentierung der iPhones langfristig in drei Richtungen gehen: Luxus-Handy zum teuren Preis (iPhone 8), High-End-Handy in der Oberklasse (iPhone 7s) und günstigere Alternativen (iPhone SE).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essen mit Cook: Rekorderlös von 689.000$ erzielt

Seit vier Jahren beteiligt sich Apple-CEO Tim Cook bei CharityBuzz mit einem Lunch, um den Erlös an eine wohltätige Organisation zu spenden. Die erste Auktion, bei der es zum einstündigen Gespräch mit Tim Cook nur Kaffee gab, erzielt einen Erlös von 610.000 US-Dollar und hielt damit lange Zeit den Rekord. Doch jetzt konnte Tim Cook den Erlös mit einem Mittagessen noch einmal steigern. Der Au...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt erste Beta zu iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2, watchOS 3.2.3 und macOS 10.12.6

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So beenden Sie Apps sofort auf Mac-Modellen mit Touch Bar

Zu Gunsten der Touch Bar hat Apple die Reihe der Funktionstasten samt ESC-Taste vom neuen MacBook Pro entfernt. Diese sind jetzt nur noch digital verfügbar. Wie lassen sich dann noch verschiedene Funktionen beispielsweise das sofortige Beenden nutzen, wenn die Touch Bar nicht funktioniert? Wir sind der Frage nachgegangen und zeigen Ihnen, wie Sie Apps bei schwerwiegenden Fehlern dennoch sofort beenden können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Deal im Movie Mittwoch, frische Wallpaper aus iOS 10.3.3 fürs iPad

Damit der Sommertag heute noch schöner wird, gibt es einen neuen Film-Deal und frische Wallpaper.

Der neue Deal im „Movie Mittwoch“ bei iTunes gilt diesmal für den Film „Underworld – Blood Wars“. Der Action-Streifen ist der mittlerweile fünfte Teil der Underworld-Serie und bietet mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle wilde Kampfszenen gegen Zombies und Vampire.

Wie gewohnt könnt Ihr den Film nur heute (Mittwoch) für reduzierte 1,99 Euro ausleihen.

Underworld: Blood Wars
Keine Bewertungen
13,99 €

Neue Wallpaper für Euer iPad

iPad-Pro-Usern beschert die gestern veröffentlichte iOS 10.3.3 Beta 1 außerdem noch eine kleine visuelle Überraschung. Sie enthält nämlich drei neue Wallpaper.

Sie zeigen wunderschöne Wasser-Aufnahmen aus der Vogelperspektive – sehr lebendig und mit vielen Farben. Ein Beispiel seht Ihr oben.

Direkt-Link #1

Direkt-Link #2

Direkt-Link #3

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple App Store: Nächste Preiserhöhung für Apps in der EU vollzogen

Apple iOS 10 ReleaseApple hat die Preise im App Store für Programme ein weiteres Mal angezogen und bringt sowohl Erhöhungen für den macOS App Store, als auch für iOS mit.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Mai-Update für Office 2016 steht zum Download bereit (Update)

Nutzer von Office 2016 können sich seit heute das Mai-Update (Version 15.34) herunterladen. Neben den obligatorischen Fehlerkorrekturen hat der Hersteller der Mac-Bürosoftware die Schriftart Dubai spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Zoom: Bildschirminhalt am Mac vergrößern

Zoom Bedienungshilfen

Frage: Immer wieder würde ich gern einen Bildschirmausschnitt vergrößern, um Kollegen ein bestimmtes Detail zu zeigen. Am iPad mache ich das mit einem Drei-Finger-Doppel-Tap und einer anschließenden Wischbewegung nach oben. Wie gelingt das am geschicktesten unter macOS?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJI startet tvOS-App mit beeindruckenden Videos

Der Drohnen-Hersteler DJI hat eine App für das Apple TV veröffentlicht. Im Gegensatz zu den iOS-Apps für iPhone und iPad bietet die tvOS-App allerdings keine Möglichkeit, eine Drohne zu steuern. Vielmehr stehen hier hochwertige Videoproduktionen, deren Rohmaterial im Wesentlichen mit DJI-Drohnen erstellt wurde, im Mittelpunkt. Damit nur hochwertiges Material zu sehen ist, tritt DJI zugleich ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinter den Kulissen des Apple Parks

Der Apple Park ist Apples bisher größtes Projekt. Für 13.000 Mitarbeiter wird Steve Jobs Vision schon bald der neue Arbeitsplatz sein. Die Fertigstellung ist fast vollbracht und somit ist ein Rückblick auf das langjährige Herzensprojekt von Apple angebracht. Wired ermöglicht uns einen Blick in die Geschichte des Apple Parks oder besser gesagt in die Entstehungsgeschichte des Apple Campus 2. Zudem gibt es Fotos aus dem Inneren.

Eine Vision erwacht zum Leben

Steve Jobs hatte den Campus 2 als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit geplant. Apple verwandelte Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige 260.000 Quadratmeter große Hauptgebäude des Campus ist vollständig mit den weltweit größten gebogenen Glasscheiben verkleidet.

Jobs Vision des Campus stammt aus dem Jahr 2004, als er und Jony Ive anfingen, ein neues Hauptquartier zu entwerfen. Mit der Hilfe des Architekten Norman Foster nahmen die Pläne 2009 Gestalt an. Die Meetings zwischen Jobs und den beteiligten Architekten dauerten regelmäßig fünf bis sechs Stunden. Jobs soll sogar so tief in das Projekt eingetaucht sein, dass er wusste, zu welcher Jahreszeit das Holz für die Campus-Wände geschnitten werden sollten.

Auch das ringförmige Hauptgebäude entstand bis ins kleinste Detail vor dem inneren Augen des damaligen Apple CEO. Doch bis es zu dem „Raumschiff“ wurde, wie wir es heute kennen, landeten viele Design-Ideen im Mülleimer. Folgendes Bild zeigt eine Zeichnung der Evolution des Hautgebäudes von dem Star-Architekten Norman Foster.

Der erste Spatenstich

Steve Jobs konnte das Vorhaben für einen neuen Apple Campus der Stadt Cupertino im Juni 2011 vorlegen. Dieses wurde jedoch nicht genehmigt, da Budgetobergrenzen und der Zeitplan nicht eingehalten werden konnten. Zwei Jahre und eine überarbeitete Fassung der Pläne später, konnte dann endlich die Grundsteinlegung erfolgen. Heute stehen wir kurz vor der Eröffnung des beeindruckenden Projekts, welches auf dem Namen Apple Park getauft wurde, und können Steve Jobs Erbe bewundern.

Auf dem Gelände des Apple Parks, gibt es auch mehrere Cafes und Restaurants. Um den Transport von Pizzen zu gewährleisten, hat Apple einen eigenen Pizza-Karton entwickelt. Dieser besitzt im oberen Bereich Lüftungslöcher, damit sich kein Schwitzwasser ansammelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bragi Dash Pro Ohrhörer mit Live-Übersetzung

Das deutsche Start-up „Bragi“ hat gestern eine neue Version der 2014 erfolgreich auf Kickstarter finanzierten Ohrhörer The Dash veröffentlicht. The Dash Pro soll unentschlossene Kunden mit neuen Funktionen wie erweiterter Geräuschunterdrückung und der Live-Übersetzung überzeugen.

Back to the roots

Als die Münchener 2014 um die Vorfinanzierung für ihr Projekt The Dash warben, hätten sie wohl kaum erwartet, dass ihr Finanzierungsziel von 260.000 $ um mehr als das 13-fache übertroffen werden würde. Das Besondere: Die smarten In-Ear-Ohrhörer mit Touch-Bedienung waren kabellos und hatten schon damals eine ganze Reihe von Sensoren verbaut, die unter anderem den Puls und die Körpertemperatur messen. Zudem wird die zurückgelegte Strecke erfasst und der Kalorienverbrauch berechnet. Sogar Schwimmen ist mit den wasserresistenten In-Ears kein Problem. Einzelne Werte oder die Uhrzeit werden dem Nutzer auf Wunsch auch angesagt. Die Active-Noise-Cancelling-Funktion lässt sich bei Bedarf (zum Beispiel im Straßenverkehr) ganz abschalten oder schaltet sich automatisch ab, sobald das Ear-Bone-Mikrofon registriert, dass der Träger spricht. Wem die Akkulaufzeit von 4 Stunden nicht reicht, kann bis zu 15 Stunden lang Musik vom integrierten 4GB Speicher abspielen. Außerdem lassen sich die smarten Ohrstöpsel im mitgelieferten Ladecase bis zu 5 Mal wieder aufladen.

Mit einem Einführungspreis von 299 € sitzt The Dash am oberen Ende der Preisskala unter den AirPod-Alternativen. Für alle, denen das zu hoch war, hat Bragi vergangenes Jahr die abgespeckte Version The Headphone mit Knöpfen statt Touch-Bedienung und ohne Ladecase, aber dafür mit 6 Stunden Akkulaufzeit herausgebracht. The Headphone kostet vergleichsweise kleine 119 Euro.

The Dash Pro

Bragi The Dash Pro im Ladecase

Inzwischen widmet sich Bragi jedoch wieder seinem Flaggschiff The Dash, von dem gestern die Pro-Version vorgestellt wurde. Das neue Modell wird mit dem neuen Bragi OS 3.0 ausgeliefert, welches von IMBs künstlicher Intelligenz Watson unterstützt werden soll und eine ganze Reihe neuer Funktionen mitbringt, von denen einige nach dem Update auch Besitzern älterer Modelle zur Verfügung stehen.

Die innovativste Funktion und zugleich auffälligste Neuerung dürfte wohl iTranslate-Integration sein. Um diese zu nutzen, wird die Vollversion der iTranslate-App vorausgesetzt. Sie kostet im App Store derzeit 7,99 Euro. Käufer erhalten die App 30 Tage lang kostenfrei, um die Funktion erst einmal auszuprobieren. Das Feature soll bei aktiver Verbindung mit dem iPhone oder iPad eine nahtlose Kommunikation in über 40 Sprachen ermöglichen.

The Dash Pro enthält insgesamt 27 Sensoren, welche die Steuerung über Bewegungen mit dem Kopf oder einen Tap auf die Wange erlauben. Wie sein Vorgänger ist The Dash Pro wasserresistent nach IPX7-Standard – also für zeitweiliges Untertauchen geeignet. Die Ohrhörer erkennen nun automatisch, wann man eine Aktivität beginnt und zeichnen diese auf. Die Daten können vorübergehend offline gespeichert werden.

Apropos speichern: Auch im neuen Modell sitzt ein 4 GB großer Musikspeicher, von dem rund 3,5 GB nutzbar sind – das genügt ungefähr für 1.000 Lieder. Der eingebaute Akku reicht mit 5 Stunden etwas weiter als beim ursprünglichen The Dash und auch das Ladecase hält mit 6 Ladungen einem zusätzlichen Ladezyklus stand. Ein neuer Audio-Codec soll weißes Rauschen minimieren und ein bahnbrechendes HD-Audio-Erlebnis garantieren. Ein Feature namens „Audio Transparency“ erlaubt es, Umgebungsgeräusche komplett oder nur zum Teil durch die aktive Geräuschunterdrückung durchzulassen. Zudem wirbt Bragi mit komfortablem 1-Touch-Bluetooth-Pairing und betont die Stabilität der Verbindung.

[Direktlink]

Ähnlich komfortabel soll der Sitz der Ohrhörer sein. Die Form unserer Ohren und unseres Gehörgangs ist – wie bei Fingerabdrücken – von Mensch zu Mensch verschieden. Daher legt Bragi dem neuen Flaggschiff die FitTips Pro Schaumaufsätze in 3 verschiedenen Größen sowie die FitSleeves Silikonaufsätze in gleich 4 verschiedenen Größen bei. Gegen Aufpreis von 150 $ lässt sich derzeit nur in den USA und Canada sogar eine Version bestellen, bei der von Starkey Hearing Technologies ein Abdruck vom eigenen Ohr gemacht wird, um den perfekten Sitz zu garantieren und Druckstellen zu vermeiden. Zugleich soll sich die Abschirmung von Geräuschen und der Klang der Ohrhörer durch die Anpassung verbessern. Hierzulande wird dieser Service leider nicht angeboten. Mit einem regulären Preis von 349 € inklusive Versand sind die Ohrhörer aber auch so schon teuer genug.

Bragi The Dash Pro Lieferumfang

[via AppleInsider]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Jubiläum: o2 kündigt neuen 15GB-Tarif an

O2 GeburtstagstarifSolltet ihr im Markt für einen neuen Smartphone-Tarif sein und dem Netzbetreiber Telefónica nicht unbedingt abgeneigt gegenüberstehen, dann geduldet euch mit dem Tarifvergleich bzw. der Auswahl noch bis zum 23. Mai. Wie o2 jetzt gegenüber ifun.de mitteilt, will man in der kommenden Woche den Geburtstagstarif „o2 Free 15“ einführen, der Neukunden zum Monatspreis von 29,99 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 Jahre Jubiläum: MacX Video Converter Pro Giveaway, nur für kurze Zeit

Zum 7. Geburtstag des MacX Video Converter gibt es ein großes Giveaway.

Neben dem MacX Video Converter Pro brauchen Mac-User kein anderes Video-Programm mehr: Das Tool ist die beste All-in-One-Lösung in Sachen Video für Mac, iPhone und iPad. Es ist damit kinderleicht, Videos zu konvertieren, Online-Videos zu downloaden – sogar Fotos des Mac-Bildschirms aufzunehmen – und vieles mehr.

Noch bis zum 31. Mai stehen jetzt 10.000 Gratis-Kopien der neuesten Version des MacX Video Converter Pro kostenlos zur Verfügung. Einfach eine Mail-Adresse auf der Seite des Giveaway eingeben und die Version laden. Außerdem gibt es zeitlich begrenzte, exklusive Sonderangebote mit bis zu 78 Prozent Rabatt.

Wer das Giveaway für einen Download nutzt, genießt die vollständigen Funktionen ganz ohne Einschränkungen, aber hat in Zukunft keinen Anspruch auf weitere Updates. Die beim Giveaway ausgegebene Version bleibt also auf genau dieser Version.

Der MacX Video Converter Pro ist die beste und schnellste Mac-App zum Bearbeiten, Konvertieren und Laden von Videos. Das Programm vereinigt dabei mehrere Funktionen in einer App: Video Converter, Downloader, Editor, Recorder und Slideshow Maker.

Unterstützt alle gängigen Formate

Es werden alle gängigen Video- und Audioformate unterstützt: MKV, MP4, H.264, 4K, MP3, AVI, WMV – und noch einige mehr. Alle Videoquellen können also verwertet werden.

Mithilfe dieses leitungsfähigen Mac-Video-Converter können Nutzer daher Videos auf dem Mac (mit Mac OS X Leopard, Snow Leopard, Lion, Mountain Lion, Mavericks, Yosemite, El Capitan und auch macOS Sierra) superschnell in Formate für z.B. iPhone 7/7 Plus, iPad Air 2, iPad mini 4, MacBook Pro, MacBook Air und andere Apple-Geräte konvertieren.

Lädt Videos von über 300 Seiten

Der integrierte Downloader bietet außerdem die Option, Videos von über 300 Seiten zu laden, darunter etwa YouTube, Facebook oder Dailymotion. Und damit diese Funktion so vielen Nutzern wie möglich zugute kommen kann, konvertiert der Video Converter für Mac die geladenen Videos auch direkt für die Wiedergabe auf iPhones und iPads. 

Intel Quick Sync und mehr integriert

Für optimale Bearbeitungs-Performance sind Intel Quick Sync Video sowie eine High Quality Engine an Bord. Diese Features sorgen dafür, dass jedes bearbeitete Video in optimalem Zustand den Editor-Prozess verlässt. Das Ergebnis kann hier und in allen anderen Funktionsbereichen auch direkt in einen bestimmten Zielordner gesichert werden.

Einfache Bedienung dank übersichtlichem Design

Diese sind über die markante Titelleiste einfach zu erreichen. Sehr nützlich ist, dass der MacX Video Converter Pro dann automatisch die ideale Qualität auswählt und das Video konvertiert. Ein Segen in Sachen Speicherplatz und gegen Kompatibilitätsprobleme. Das große Vorschau-Fenster zeigt zu jedem Arbeitsschritt die Clips in gut sichtbarer Größe an – und über den „Run“-Button ist die benötigte Aktion jederzeit ausführbar.

Viele gute Gründe also dafür, beim 7. Jubiläum des MacX Video Converter Pro zuzuschlagen zuzuschlagen. Beim Giveaway kann dabei eine Vollversion (ohne zukünftige Updates) kostenlos statt für 42,95 Euro geladen werden. Und auch die Schnäppchen bei den aktualisierbaren Vollversionen sind nicht zu verachten.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Geschenkgutschein: Musik, Apps, Filme verschenken

Ob es ein Geschenk wie kürzlich zum Muttertag ist oder ein Geschenk für den anstehenden Vatertag: Feiertage gibt es jedes Jahr zu genüge, doch was schenkt man den Liebsten? Wir haben da eine Idee: Wie wäre es mit einem iTunes Geschenkgutschein? Dieser lässt sich im App Store bzw. iTunes Store für so ziemlich alles einlösen und ist mit verschiedenen Guthaben verfügbar. Egal ob es eine App, ein Film oder ein Lied ist, mit allem kann man jemand anderen glücklich machen. Viel

Der Beitrag iTunes Geschenkgutschein: Musik, Apps, Filme verschenken erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Ladenkette weiter auf Expansionskurs: Erste Filiale in Singapur wird eröffnet

Bereits vor eineinhalb Jahren hatte Apple die Expansion seiner Retailkette nach Singapur angekündigt, nun ist es endlich soweit. Ende Mai wird das erste Ladengeschäft des Mac- und iPhone-Herstellers in dem asiatischen Stadtstaat eröffnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Patentangriff: Fenstermanager Moom kehrt zurück

Moom FensterDie Macher des populären Fenstermanagers Moom kehren mit der Veröffentlichung von Version 3.2.8 ihrer Mac-Anwendung wieder zurück im Mac App Store. Mit dem Update reagiert die Entwickler-Schmiede „Many Tricks“ auf den Angriff einen Patenttrolls, der die Rechtmäßigkeit des Moom-Angebotes infrage stellte. Wie ifun.de berichtete, wurde den Entwicklern kurz vor dem Wochenende ein Schreiben zugestellt, in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro und 12-Zoll-MacBook - Ankündigung zur WWDC 2017?

In wenigen Wochen veranstaltet Apple seine Worldwide Developers Conference, kurz WWDC 2017. Während neue Versionen der mittlerweile zahlreichen Betriebssysteme des kalifornischen Unternehmens als gesetzt gelten, könnte es laut Bloomberg auch neue Hardware geben. Jedoch ist nicht die Rede von einem Siri-Lautsprecher, sondern von neuen  „MacBook Pro"- und 12-Zoll-MacBook-Modellen. Jetzt stellt sich eine Frage: Passen neue Geräte in die Keynote?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Die Zukunft der Apple Uhr

Apple Watch Series 3: Die Zukunft der Apple Uhr auf apfeleimer.de

Der Verkaufsstart der Apple Watch Series 3 im Herbst 2017 ist sehr wahrscheinlich und mit dem neuen Modell steigen natürlich auch die Erwartungen an die dritte Generation des kleinen Apple Computers für das Handgelenk. Doch welche Neuerungen sind mit der Apple Watch Series 3 zu erwarten, wann kommt die neue Apple Watch 3 und wird die neue Apple Watch ohne iPhone und vielleicht sogar mit Android funktionieren? Anders formuliert: lohnt sich das Warten auf die Apple Watch Series 3 oder kann man getrost bei einem guten Angebot für aktuelle Apple Watch Modelle zuschlagen?

Wie sieht die neue Apple Watch Series 3 aus?

Die beiden bisherig erhältlichen Apple Watch Generationen sind rechteckig in den Formaten 38mm und 42mm Breite erhältlich und vermutlich wird Apple diesem Formfaktor und Design auch grundlegend treu bleiben. Für die Einführung einer runden Apple Watch als weiteren, zusätzlichen Formfaktor zu den bisherigen Modellen ist watchOS in seinem „bisherigen Zustand“ noch nicht angepasst. Daher dürfte softwareseitig auch die größte Hürde für die Einführung einer runden Apple Watch.

Deutlich wahrscheinlicher ist es, dass Apple die Form beibehält und auch weiterhin an die Apple Watch aus Edelstahl und Apple Watch Sport aus Aluminium festhält. In wie fern sich die Keramik Watch von Apple als Edition behaupten kann wird sich zeigen. Mit eingebautem GPS und wasserdichtem Design eröffnet die Apple Watch Series 2 bereits zahlreiche neue Einsatzszenarien wie beispielsweise Fitnesstracking beim Schwimmen und Laufen ohne iPhone und deckt damit schon sehr viele Anwendungsfälle für die smarte Armbanduhr ab.

Apple Watch Series 3 mit LTE Chip?

Wird bzw. will Apple wirklich die Apple Watch Series 3 mit einem LTE Mobilfunkchip ausstatten? Muss eine Smartwatch wirklich selbstständig eine Mobilfunkverbindung für Datennutzung und Telefonie aufbauen? Eine Antwort auf diese Frage ist komplexer, als sie klingt.

Knackpunkte für eine „Simkarte für Apple Watch“ gibt es viele, eine Handvoll führen wir hier auf:

  • Erhöhter Stromverbrauch über Mobilfunk: zwar hat Apple in aktuellen Apple Watch Modellen und watchOS eine akzeptable Akkulaufzeit der Uhren erreicht, dennoch bleibt dies ein Kompromiss.
    Höherer Energiebedarf durch LTE Chip bedarf mehr Akku – mehr Akku erfordert mehr Platz – mehr Platz bedeutet dickere Apple Watch. Sprich: Apple muss entweder eine wirklich bahnbrechende Akkutechnologie in die neue Uhr einbauen, eine deutlich geringere Akkulaufzeit einplanen oder die Uhr dicker und schwerer machen.
  • Platzproblem Simkarte und LTE Chip: selbst der Einschub einer nano-SIM in die Apple Watch würde vergleichweise viel Platz in dem kleinen Uhrengehäuse einnehmen. Dazu kommt noch der Breitband-Chip selbst. Auch hier müsste Apple also wieder Platz = Akku eintauschen. Eine halbwegs akzeptable Lösung wäre hier nur durch eine „e-SIM“ denkbar – also ohne physische SIM-Karte.
  • Zusätzlicher Handytarif für Apple Watch? Eine eigene LTE Anbindung ans Mobilfunknetz der Apple Watch würde mindestens einen Mobilfunktarif mit Multi-SIM voraussetzen. Alternativ muss ein weiterer Tarif ausschließlich für die Uhr abgeschlossen werden.

Zukunft Apple Watch bei Gesundheit und Fitness

Die Zukunft der Apple Watch – abgesehen von modischen Aspekten, die Apple ganz klar ebenfalls fokussiert – dürfte jedoch auf dem Gebiet des Fitness- und Health-Tracking liegen. Apple Watch Series 0 und Series 2 bieten bereits eine sehr genaue Herzfrequenz-Analyse an, die so genau ist, dass sogar Herzinfarkte und Herzrhythmus-Störungen erkannt werden können.

Bei der Apple Watch Series 3 dürfte sich also der Fokus weiter auf die Erfassung und Analyse von Fitness und Health-Daten verschieben. Sensoren für die Bestimmung von Blutdruck und Blutzucker sowie Sauerstoff-Gehalt des Blutes sind verfügbar, ob die Erfassung jedoch direkt der Uhren-Body der Apple Watch übernimmt oder ob externe Sensoren über optional erhältliche Armbänder – sogenannte Smart Bands – erfolgt bleibt abzuwarten. Neue Gerüchte über Apple Watch Smart Band Armbänder für die Blutzuckermessung für Diabetes-Patienten lassen auf ein solches modulares System schließen.

YouTube Video

Apple Watch Series 3 ohne iPhone oder mit Android Smartphone nutzen?

Schon jetzt kann die Apple Watch Series 2 dank eingebautem GPS auch Fahrrad-Touren oder den Waldlauf ohne iPhone aufzeichnen. Bluetooth Kopfhörer können direkt mit der Apple Watch gekoppelt und Musik direkt über die Uhr abgespielt werden – ohne iPhone! Eine Nutzung der Apple Watch als komplett eigenständiges Gerät und ohne iPhone-Anbindung sehen wir zum aktuellen Zeitpunkt allerdings genauso skeptisch wie eine Nutzung der Apple Watch mit einem Android Smartphone. Hier wird Apple vermutlich weiterhin das Ökosystem möglichst geschlossen halten und alle, die mit der Apple Watch liebäugeln, den Kauf der Uhr an einen iPhone Pflicht-Kauf koppeln.

Der Beitrag Apple Watch Series 3: Die Zukunft der Apple Uhr erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder vom Golf – gezeichnet auf dem iPad Pro

Leinwand und Pinsel sind sowas von gestern!


Der moderne Künstler malt und zeichnet auf dem iPad Pro. Und das funktioniert erstaunlich gut, wie neue Bilder vom Golfsport zeigen.

Die Profispieler-Organisation PGA hat einige Maler und Illustratoren auf Turniere eingeladen, um spannende Szene mit iPad Pro und dem Apple Pencil zu zeichnen. Die Ergebnisse gibt es jetzt auf der PGA-Website als Bilder und Videos zu sehen. Auf den Filmen könnt Ihr im Zeitraffer sehen, wie die Zeichnungen entstanden sind.

Golf-Fotos mit dem iPhone

Auf der gleichen Seite präsentiert die PGA ein weiteres Projekt, das mit Apple zu tun hat. Der erfahrene Golf-Fotograf Brad Mangin hat mehrere Turniere nur mit einem iPhone 7 Plus fotografiert. Durch die Zweifach-Linse mit Telefunktion, den minimalen Platzbedarf und die Flexibiliät des iPhones konnte Mangin tolle Fotos schießen, die mit anderen Smartphones oder auch mit aufwändiger Profiausrüstung nur schwer möglich gewesen wären.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hexa Pop!“ ist ein neues Gratis-Puzzle mit bekanntem Spielprinzip

„Hexa Pop!“ ist ein neues Gratis-Puzzle mit bekanntem Spielprinzip

Das in der vergangenen Woche im AppStore erschienene iOS-Spiel Hexa Pop! (AppStore) ist ein neues Puzzle für iPhone und iPad mit einem Gameplay, das wir schon in vielen anderen iOS-Puzzles gesehen haben.

Aufgabe in diesem werbefinanzierten Gratis-Download ist es wieder einmal, bunte Puzzleteile in Form von Tortenstücken auf sechs Kreisen anzuordnen. Immer drei Tortenstücke erscheinen auf einmal am unteren Bildschirmrand und können von dort auf die sechs Kreise im oberen Bereich gezogen werden. Füllt ihr einen Kreis mit sechs Tortenstücken, lösen sich alle Puzzleteile auf und ihr habt wieder neuen Platz.
-gki25014-
Schafft ihr es sogar einen Kreis komplett mit Tortenstücken einer Farbe zu füllen, ladet ihr die Hexa-Bombe ein Stück auf. Ist sie voll geladen, löst ihr per Tap in die Mitte eine Explosion aus, die für ganz viel neuen Platz auf dem Spielfeld sorgt. Dies ist die Besonderheit von Hexa Pop! (AppStore). Ist es hingegen nicht mehr möglich, die zufällig erscheinenden Tortenstücke unterzubringen, ist auch in Hexa Pop! (AppStore) eine Runde vorbei. Alle platzierten Puzzleteile haben euch bis dahin Punkte für euren (High-)Score eingebracht.

Der Beitrag „Hexa Pop!“ ist ein neues Gratis-Puzzle mit bekanntem Spielprinzip erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Steves letztes Produkt": Besuch im Apple Park

"Steves letztes Produkt": Besuch im Apple Park

Ein US-Magazin hat erste Einblicke in den neuen Campus des iPhone-Konzerns bekommen. Entwickler arbeiten in "Pods" – und es gibt eine Cafeteria mit Glastüren, die über vier Etagen reichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Online-Videothek von maxdome im Test

Film und Serien Fans steht heutzutage ein digitales Schlaraffenland zur Verfügung. Die Auswahl an Filmen scheint schier unendlich. Damit ein entspanntes Durchstöbern der Bibliothek möglich ist, setzen Video on Demand (VoD) Anbieter auf unterschiedliche Lösungen. So versuchen Algorithmen den Filmgeschmack zu erahnen und blenden bestimmte Titel sogar teilweise aus, gerne werden auch die begehrten oberen Positionen als Werbefläche verkauft. Dies sind einige der Faktoren, die es nicht immer leicht machen die Übersicht zu behalten. Ein Anbieter, den wir regelmäßig nutzen, ist maxdome. Ein Grund warum sich das Videoportal in unsere Filmfan-Herzen gespielt hat, ist die gute Übersichtlichkeit und die kompetente Filmredaktion.

Maxdome

Bereits seit 2006 stellt das deutsche Unternehmen Filme und Serien über ein Streamingportal zur Verfügung. In nun über 10 Jahren hat sich einiges in der VoD-Branche getan, besonders der Umfang des Angebots hat sich vervielfacht. Maxdome sticht im Vergleich mit der Konkurrenz in manchen Punkten positiv heraus. Dank Redaktions-Tipps, guten Themen-Einteilungen und einem sympathischen Blog, finden sich schnell Film-Highlights oder auch Serien-Geheimtipps in der großen Masse an Inhalten wieder.

Eine beachtliche Leistung, so würde der Katalog von über 50.000 Filmen und Serien mehr als genug Möglichkeiten bieten, sich im Film-Jungle zu verlaufen. Wir haben uns das Angebot genauer angeschaut und zeigen euch, was maxdome zu bieten hat.

Das Monatspaket gratis testen

Zunächst sei erwähnt, dass ihr das Angebot ohne Risiko einen Monat testen könnt, wer also ungeduldig ist, kann sofort zur mobilcom-debitel Aktion springen und das Angebot wahrnehmen. Nach dem Freimonat kostet das maxdome Paket 7,99 Euro im Monat, dabei ist das Abo monatlich kündbar.

Für die Grundgebühr bekommt ihr einiges geboten. So stehen euch eine Vielzahl von Filmen, Serien und Dokumentationen zur Auswahl. Hierbei muss sich das Angebot nicht vor der Konkurrenz verstecken. Ob aktuellere Veröffentlichungen, wie Maggie mit Arnold Schwarzenegger oder Kult-Filme vom Schlage eines Forrest Gump – einem Film-Fan wird nicht so schnell langweilig.

Mittlerweile gibt es mindestens so viele Serien-Fans, wie es Film-Liebhaber gibt. Dies spiegelt sich auch in dem Serien-Angebot wieder. Das Portfolio enthält Action, Comedy, Drama, Horror, Krimi, Sci-Fi und Fantasy Serien. Momentan ist bei maxdome beispielsweise „Criminal Minds: Beyond Borders“ bei den Zuschauern hoch im Kurs. Jetzt den Freimonat sichern.

Großes Fernsehen für kleine Serien-Fans

Für Eltern bietet maxdome eine Vielzahl an altersgerechten Inhalten für Kinder. Im Katalog sind Serien für die Fernseh-Starter, wie das „Sandmännchen“ oder „Lauras Stern“ enthalten. Auch für größere Kinder ist für Unterhaltung gesorgt. Die Auswahl ist gut und umfangreich. Dabei sind auch Klassiker vertreten, die einige von uns mit Sicherheit schon früher gesehen haben. So würden wir heute „Doctor Snuggles“ durchaus zutrauen, Apples nächste große Innovation zu erfinden.

Die Inhalte sollen jüngere Kinder nicht überfordern, dabei aber für ältere Kids nicht langweilig sein. Genau hier macht sich wieder die gute Einteilung und Beschreibung des Angebots bemerkbar. So findet sich schnell eine passende Serie für Kinder um die 3 Jahre, Vorschulkinder oder für Kinder ab 6 Jahren.

Exklusivinhalte

Das Salz in der Suppe der Online-Videotheken sind die exklusiven Inhalte. Hier investiert die Konkurrenz verstärkt in Eigenproduktionen und hat somit in der Quantität einen Vorteil. Doch auch bei maxdome sind einige exklusive Inhalte verfügbar, so sind mit „World War Z“, „Die Tribute von Panem – Mockingjay – Teil 1“ oder auch „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ einige Hollywood Blockbuster im Programm, die zur Zeit bei keinem anderen Abo-Dienst erhältlich sind. Also durchaus interessante Filme die man vielleicht im Kino verpasst hat.

Weiterhin gibt es unter anderem exklusiv die sehenswerte Dramaserie „Code Black“, die den Arbeitsalltag der Ärzte einer unterbesetzten und überforderten Notaufnahme zeigt. Auch beliebt bei den Zuschauern ist die exklusive Serie „The Royals“, die eine fiktionale britische Königsfamilie begleitet.

Mit Übersicht zum gewünschten HD-Programm

Bei dem umfangreichen Angebot kann, wie anfangs erwähnt, schnell die Übersicht verloren gehen. Maxdome umgeht das Problem mit clever gewählten Filtermöglichkeiten. So lässt sich das Angebot schnell in verschiedene Kategorien aufteilen. Hilfreich sind dabei auch die ausführlichen Beschreibungen der Titel, die von einer Redaktion und Gast-Autoren aus dem Themengebiet der Filme geschrieben werden.

Doch wie kommt das maxdome Programm auf dem Bildschirm? Hier stehen gleich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Damit ihr es euch vor dem Fernseher gemütlich machen könnt, bieten sich die Apps für Smart-TVs von maxdome an. Falls sich euer Fernseher noch nicht zu der schlauen Generation zählt, springen die Apps für die Streaming-Sticks von Amazon und Google ein. Alternativ ist eine entsprechende App für Sonys und Microsofts Konsolen erhältlich.

Die Videostreams sind im H264 Codec kodiert. Die Bild- und Soundqualität mit Dolby Digital Plus 5.1 entsprechen dem HD-Standard. Zukünftig sind auch Inhalte mit einer Ultra-HD-Auflösung und dem Dolby-Atmos-Tonformat geplant. Einen Termin gibt es diesbezüglich jedoch noch nicht.

maxdome (Kostenlos, App Store) →

Mobil kann natürlich auch das iPhone oder iPad genutzt werden. Im App Store bietet maxdome eine App an, die auch eine Offline-Funktion unterstützt. Somit können die Daten im WLAN vorgeladen werden, damit die Filme und Serien auch unterwegs ohne aktive Internetverbindung genutzt werden können.

Fazit

Das maxdome-Angebot kann sich wirklich sehen lassen. Für 7,99 Euro im Monat gibt es eine große Auswahl an Serien und Filmen. Die Qualität entspricht mit einer HD-Auflösung und Dolby Digital Plus dem aktuellen Branchen-Standard. Auf lange Sicht ist jedoch ein Sprung auf 4K-Inhalte wünschenswert, was jedoch bereits auf der Agenda des Unternehmens steht. Praktisch ist die Offline-Funktion der mobilen Apps, die unterwegs den Datenverbrauch schont.

Neben der guten Übersicht empfinden wir das Unterhaltungsprogramm für die keinen Film- und Serien-Fans als ein besonderes Plus des Angebots. Kein anderer der VoD-Anbieter hat die kindgerechten Inhalte so gut präsentiert, ausgenommen die Anbieter, die komplett auf Kinderprogramm setzen.

Da der erste Monat gratis getestet werden kann, besteht kein Risiko, denn das Abo ist monatlich kündbar. Somit empfehlen wir euch einen Testlauf mit einigen gemütlichen Filmabenden bei maxdome.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Action-Adventure "Underworld: Blood Wars" im Angebot

Im April hat Apple mit dem Movie-Mittwoch eine neue Sonderaktion im iTunes-Store gestartet. Dabei gibt es jeden Mittwoch einen aktuellen Blockbuster-Film vergünstigt zum Ausleihen für nur 1,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG UltraFine Display mit USB-C ausprobiert: Leider ein viel zu teures Vergnügen

Ende des vergangenen Jahres sind die LG UltraFine Displays exklusiv im Apple Store erschienen. Nun haben wir die Gelegenheit gehabt, ein Display selbst auszuprobieren.

LG UltraFine 5K Display 1

Monitore und LG, das passt wirklich zusammen. Wir sind hier bei uns im Büro bereits vor einigen Jahren von Apple Thunderbolt Displays auf 34 Zoll große Widescreen-Monitore von LG umgestiegen und bereuen diesen Wechsel nicht. Auf dem riesigen Bildschirm hat man unglaublich viel Platz und kann problemlos mehrere Dokumente in voller Größe nebeneinander öffnen. So macht arbeiten Spaß, auch wenn einige Details sicherlich besser gelöst sein könnten.

Neben der fehlenden Retina-Auflösung, die mich bisher eigentlich nicht gestört hat, gibt es vor allem einen nervigen Punkt: Um das MacBook und entsprechende Peripherie anzuschließen, ist ein entsprechendes Dock oder ein Multi-Adapter notwendig. Über die HDMI-Schnittstelle kann das Display aber keine Befehle erhalten, so lassen sich Lautstärke und Helligkeit beispielsweise nicht mehr über die Sondertasten auf der Tastatur steuern.

LG UltraFine 4K Display ist eine abgespeckte Variante

Umso gespannter war ich, wie sich das LG UltraFine Display schlägt, das es ja in zwei verschiedenen Größen gibt: 21,5 Zoll mit einer 4K-Auflösung und 27 Zoll mit einer 5K-Auflösung. Ich könnte euch jetzt noch mit weiteren technischen Daten rund um die beiden Geräte bombardieren, aber dass die beiden Monitore eine Helligkeit von 500 cd/m² aufweisen und 5,6 respektive 8,5 Kilogramm wiegen, könnt ihr auch einfach in den technischen Daten nachlesen.

Neben der Auflösung, der Größe und dem Preis gibt es dann aber doch einige Unterschiede, die in der Praxis wohl nicht nur Profi-Anwendern auffallen dürften: Das kleine LG UltraFine 4K Display liefert über den USB-C-Anschluss für das MacBook nur 60 Watt und bis zu 480 Mbit/s, das 5K Display schafft 5K und schnelle 5 Gbit/s. Beim kleinen Modell fehlen zudem FaceTime-Kamera und Mikrofon.

LG UltraFine 5K Display 2

Ich möchte euch viel mehr mitteilen, wie sich das LG UltraFine Display in der Praxis schlägt. Zu diesem Zweck habe ich von LG ein Testgerät mit 21,5 Zoll Bildschirm erhalten. Das wäre normalerweise nicht meine erste Wahl, trotzdem war ich von der Handhabung beeindruckt. Eigentlich fehlt nur noch ein Karton im Apple-Design und ein entsprechendes Logo, und dieses Display könnte direkt aus Cupertino stammen.

Die Installation? Mehr als einfach: Nachdem das Stromkabel angeschlossen wurde, muss man das MacBook einfach nur mit dem mitgelieferten USB-C-Kabel mit dem Monitor verbinden und Sekunden später erstrahlt der eigene Desktop in wirklich brillanter Retina-Auflösung. Ich dachte ja eigentlich, dass ich so etwas am Schreibtisch nicht benötigt, aber schon nach wenigen Sekunden möchte ich darauf nicht verzichten.

Wohl nur beiläufig muss ich erwähnen, dass natürlich auch alle von der Tastatur bekannten Funktionen, also insbesondere die Steuerung der Helligkeit und der Lautstärke der integrierten Lautsprecher des Displays, mit dem LG UltraFine Display einwandfrei funktionieren.

LG Ultrafine Seite

Die wohl größten Pluspunkte sammelt das Display aber mit seinem Design: Ausgestattet mit einem soliden Standfuß lässt sich der komplett schwarz gehaltene Monitor stufenlos in der Höhe verstellen, bei der 21,5 Zoll kleinen Variante kann die Höhe, gemessen an der Unterkante des Bildschirms, mit nur einer Hand von 9,5 auf bis zu 20 Zentimeter verstellt werden. Ebenso lässt sich die Neigung des Bildschirms in einem Bereich von rund 30 Grad frei verstellen.

LG UltraFine Displays sind eine teure Angelegenheit

Für mich persönlich wäre wohl nur das große Modell richtig interessant, denn wenn man von einem 34 Zoll Monitor kommt, ist das LG UltraFine 4K Display trotz der Retina-Auflösung wirklich winzig. Leider gibt es am Ende nur ein Problem: Der Preis. Bisher sind die LG UltraFine Displays nur im Apple Store erhältlich, das 27 Zoll Modell kostet dort 1.399 Euro. Ein Preis, für den man im freien Handel bereits ein gut ausgestattetes MacBook bekommt. Und auch das 4K-Modell ist mit 749 Euro alles andere als günstig.

Bis vor ein paar Wochen hat Apple die beiden Displays zur Einführung für 561 und 1.049 Euro verkauft. Meiner Meinung nach waren selbst das noch wirklich stolze Preise. Meine Fazit und meine Empfehlung fallen daher eindeutig aus: Wer ein großes Display für sein MacBook sucht, sollte aktuell den Umweg über ein USB-C-Adapter mit HDMI-Anschluss gehen und sich lieber einen der vielen verfügbaren “normalen” Monitore aussuchen. Dabei geht zwar etwas Komfort verloren, der Geldbeutel wird aber bedeutend geschont.

Einen persönlichen Eindruck konnte ich durch den Test ebenfalls gewinnen: Der nächste Monitor, der auf meinem Schreibtisch landet, ist definitiv mit einer Retina-Auslösung ausgestattet.

Der Artikel LG UltraFine Display mit USB-C ausprobiert: Leider ein viel zu teures Vergnügen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

drive by: Neuer Car-Sharing-Anbieter geht in Berlin an den Start

Drive GebietMit drive by bringt der Mai einen neuen Car-Sharing-Anbieter in die Hauptstadt der sich als Alternative zu den an der Spree bereits verfügbaren Angeboten von DriveNow, Car2Go, Flinkster, und Multicity positioniert – es fängt an unübersichtlich zu werden. Frisch gestartet teste „drive by“ sein Angebot aktuell mit einer überschaubaren Flotte von 25 Fahrzeugen, will das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Italien gestartet – wo bleibt der Deutschland-Start von Apple Pay?

Apple Pay in Italien gestartet – wo bleibt der Deutschland-Start von Apple Pay? auf apfeleimer.de

Drei Banken in Italien genügten für den heutigen Start von Apple Pay in Italien. Von Apple Pay in Deutschland fehlt bislang ein belastbares Anzeichen für einen baldigen Start, wobei auch hier in der Vergangenheit kleine Hinweise (siehe deutsche Apple Hinweise an dieser Stelle oder der „DKB Apple Pay Screenshot Leak„).

Drei Banken für Apple Pay in Italien

Nur drei teilnehmende Banken reichten aus, um Apple Pay in Italien einzuführen. Auch hier ist boon by Wirecard (wie auch in Frankreich, Irland und der Schweiz) vorne mit dabei, außerdem Carrefour Bance und UniCredit. Interessanterweise sind nicht nur ausschließlich Kreditkarten von MasterCard und Visa Card notwendig. Ein „normales“ Bankkonto mit „EC-Karte“ genügt für die Nutzung von Apple Pay bei einem der oben genannten Kreditinstitute.

Schafft es Apple bzw. das deutsche Bankensystem bis zum Start der WWDC 2017 oder wenigstens bis zum neuen iPhone 8 im Herbst 2017, Apple Pay auch in Deutschland einzuführen? Eine kleine Übersicht, welche Banken in Deutschland Apple Pay vermutlich unterstützen hatten wir ebenfalls bereits aufgeführt (alles ohne Gewähr versteht sich). Unserer Meinung nach sind sowohl das kostenlose DKB Girokonto sowie das kostenlose Konto von N26 recht gute Anwärter für die ersten Banken in Deutschland, die Apple Pay einführen werden.

Es bleibt spannend und langsam aber sicher wird Deutschland bereits von Ländern umzingelt, die Apple Pay unterstützen: Kunden in Frankreich, Spanien, Irland, UK und Italien dürfen bereits das kontaktlose Zahlen mit Apple iPhone oder Apple Watch nutzen.

Der Beitrag Apple Pay in Italien gestartet – wo bleibt der Deutschland-Start von Apple Pay? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail Stores: Fotos zeigen geplante Renovierung über Nacht

Es ist tatsächlich soweit: Über Nacht werden ältere Apple Stores renoviert.

Vor einer Woche wurden Stimmen laut, die besagten, dass Apple ältere Retail Stores renovieren will, um ihnen einen frischeren Anstrich und Teile des neuen Store-Designs zu verpassen – iTopnews berichtete. Das scheint tatsächlich passiert zu sein (oder noch immer zu passieren).

So hat 9to5Mac von einem Leser aus New Jersey Fotos von einer derartigen Renovierungsaktion erhalten. Sie zeigen einen Apple Store bei Nacht, dessen Fenster verhängt wurden. Dahinter sind Handwerker zu erkennen.

Neue Präsentationselemente und Möbel möglich

Elemente wie die oben zu sehende „Avenue“ im Apple Schildergasse, also Schaufenster mit Zubehör, oder die neuen Wandregale mit Fächern hinter Demo-Exemplaren könnten bei solchen Renovierungen eingebaut werden. Wo die Arbeiten überall durchgeführt werden und wie breit Apple diese Offensive fährt, wird sich aber wohl erst in den kommenden Tagen im ganzen Ausmaß zeigen.

(Foto: © iTopnews)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today at Apple: Heute beginnen die Veranstaltungen in Apple Stores

Am heutigen Tag fiel der Startschuss für den regelmäßigen Workshops und Events, die unter dem Oberbegriff »Today at Apple« in Apple Stores veranstaltet werden. Vergangenen Monat kündigte der Konzern das Projekt an, welches in allen Retail-Geschäften rund um den Globus Widerhall findet. Termine einsehen und buchen Eine separate Webseite auf der Internetpräsenz von Apple gibt einen Überblick...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhone-Reparaturen werden teurer: Modell iPhone 4s betroffen

Ein Modell betroffen: Apples iPhone-Reparaturen werden teurer

Für die Instandsetzung einer iPhone-Baureihe verlangt der Hersteller künftig mehr Geld. Es ist nicht die erste Erhöhung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Update für Bürosoftware Office 2011

Die Microsoft-Bürosoftware Office 2011 liegt ab sofort in der Version 14.7.4 vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google I/O: Kommt ein Highend-VR-Headset von Google?

Ein Highend-VR-Headset von Google, welches ohne Smartphone funktioniert? Die Gerüchte um ein solches Gerät werden derzeit immer lauter.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. Mai (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:51

    Gittarre lernen mit „Rocksmith“ für iOS

    Ubisoft bringt sein Gitarre-Lernen-Spiel Rocksmith für iOS heraus. Aktuell ist die App für iPad in Kanada im Soft-Launch. Der weltweite Release soll in Kürze erfolgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 09:54h

    „Table Tennis Touch“ reduziert

    Das tolle Tischtennis-Spiel Table Tennis Touch (AppStore) ist aktuell mal wieder reduziert und kann für nur 1,09€ statt 3,49€ geladen werden. Mehr Infos gibt es in unserer Spiele-Vorstellung zum Release 2014. Seitdem hat die Universal-App für iPhone und iPad aber bereits zahlreiche Updates und Neuerungen erhalten.
    -gki13897-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:14

    Strategie-RPG „Demon’s Rise“ reduziert

    Das Strategie-RPG Demon’s Rise (AppStore) ist aktuell für nur 4,49€ statt zuletzt 8,99€ im Angebot.
    -v10185-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:23

    „Art of Descruction“ erscheint Mitte Juni

    Art of Descruction, das neue Spiel von Zenge-Entwickler Hamster On Code Games, wird am 14. Juni im AppStore erscheinen. Zudem gibt es einen neuen Trailer zu bestaunen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. Mai (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flexcil bearbeitet PDFs: iPad-Geheimtipp aktualisiert

FlexcilDie im vergangenen Jahr in den App Store eingezogene iPad-Applikation Flexcil bietet sich jetzt in Version 2.0.1 zu Download an und kann nach wie vor kosten- und werbefrei aus Apples Software-Kaufhaus geladen werden. Der Download richtet sich an Anwender, die PDF-Dokumente nicht nur lesen, sondern auch um eigene Notizen ergänzen wollen, sich wichtige Textstellen merken […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPad mini vor dem Aus

Bericht: iPad mini vor dem Aus

Seit 2015 hat Apple sein kompaktes Tablet nicht mehr angefasst. Nun gibt es Hinweise darauf, dass kein neues Modell mehr kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für mehr Sicherheit: Anwendungsspezifische Passwörter werden ab dem 15. Juni zur Pflicht

Was sind eigentlich diese anwendungsspezifischen Passwörter? Wir klären auf.

icloud anwendungsspezifisches passwort

Die anwendungsspezifischen Passwörter sind nicht neu. Schon im Jahre 2014 hat Apple diese eingeführt, allerdings konnte man eine lange Zeit einen Bogen darum machen, wenn man auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung verzichtet hat. Mit den neusten Betriebsystem Sierra und iOS 10.3 sind beide Sicherheitsvorkerhungen standardmäßig aktiviert. In einer aktuellen E-Mail erinnert Apple iCloud-Benutzer an eben diese anwendungsspezifischen Passwörter, die ab dem 15. Juni zur Pflicht werden, denn ansonsten funktionieren Drittanbieter-Programme nicht mehr richtig.

Was sind eigentlich anwendungsspezifischen Passwörter?

Apple hat diese speziellen Passwörter eingeführt, um die Sicherheit der iCloud zu erhöhen. Wenn Drittanbieter-Apps auf iCloud-Daten zugreifen, zum Beispiel ein Mail-Programm oder eine Kalender-App, muss ein anwendungsspezifisches Passwort erstellt werden, damit die Drittanbieter-App auf die iCloud-Daten zugreifen darf. Warum nicht einfach das iCloud-Passwort verwendet wird? Apple möchte nicht, dass das iCloud-Passwort auf dem Server der Drittanbieter gespeichert wird und bei einem möglichen Angriff kompromittiert wird.

Wie erstelle ich ein anwendungsspezifisches Passwort?

Auch ich habe lange auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung verzichtet und musste herausfinden, wie mein Kalender wieder Daten anzeigt. Gerne gebe ich euch eine Anleitung mit an die Hand, damit es bei euch schneller geht.

  1. Meldet euch mit euerer Apple ID und Passwort an
  2. Unter “Sicherheit” findet ihr die “Anwendungsspezifischen Passwörter”
  3. Klickt auf “Passwort erstellen” und gebt eine Bezeichnung ein, zum Beispiel Outlook oder Fantastical
  4. Das Passwort wird angezeigt, kann kopiert und in der entsprechenden Drittanbieter-App verwendet werden

Das ist alles. Ihr könnt den Prozess für jede App, die auf die iCloud zugreift, wiederholen. Solltet ihr aber euer Passwort für eure Apple ID ändern, werden alle anwendungsspezifischen Passwörter automatisch gelöscht und die Apps funktionieren nicht mehr – dann müsst ihr neue Passwörter erstellen.

Ihr könnt jederzeit alle Passwörter über die Historie einsehen. Es lassen sich einzelne Passwörter als auch alle auf einmal entfernen. Falls ihr nur Apps von Apple einsetzt, also das Standard-Mail-Programm, den Standard-Kalender und mehr, müsst ihr keine anwendungsspezifischen Passwörter erstellen. Nur wenn ihr Programme von Drittanbietern im Einsatz habt, müsst ihr die anwendungsspezifischen Passwörter anlegen.

Der Artikel Für mehr Sicherheit: Anwendungsspezifische Passwörter werden ab dem 15. Juni zur Pflicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pages am Mac: So deaktivieren Sie die Autokorrektur

Auch wenn man schon systemweit die Autokorrektur deaktiviert hat, gibt es dennoch einige Apps, die trotzdem eine eigene Korrektur vornehmen. Zu diesen Anwendungen gehört auch Apples iWork-App Pages. Sollten Sie auch im Word-Pendant keine Autokorrektur mehr wünschen, dann lässt sich diese ebenfalls mit nur wenigen Handgriffen abschalten. Wie das genau funktioniert, das zeigen wir Ihnen gerne in unserer kurzen Anleitung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google I/O: Stellt Google heute ein eigenständiges VR-Headset für den Massenmarkt vor?

Google I/O: Stellt Google heute ein eigenständiges VR-Headset für den Massenmarkt vor? auf apfeleimer.de

Apple Konkurrent Google startet diese Woche seine Entwicklerkonferenz. Heute Abend wird auf der Google I/O 2017 der Konzern geladenen Entwicklern und Stream-Zusehern seine neuesten Produkte und Anwendungen vorstellen.

Google I/O 2017

Insider gehen davon aus, dass der Konzern neben Erweiterungen von Android Wear und seines Assistenten auch ein eigenständiges VR-Headset auf den Markt bringen wird.

Stream live heute Abend bei YouTube verfolgen

Und zwar im Gegensatz zur Daydream-Brille, in die ihr Euer Pixel oder Pixel XL reinstecken müsst, soll das neue Headset ein komplett eigenständiges Produkt sein, das eigene Bildschirme in der Brille besitzt und sich via Bluetooth mit Eurem Smartphone verbindet. Wenn sich das dann preislich im Rahmen bewegt und wir hier endlich von einem VR-Produkt für den Massenmarkt sprechen, dann wäre das eine große Sache.

Google I/O 2017 (Kostenlos, App Store) →

Die Keynote wird heute Abend zwischen 19:00 Uhr und 20:30 Live auf YouTube übertragen. Ihr könnt Euch alternativ auch die Google I/O 2017 App herunterladen. In dieser findet Ihr die einzelnen Zeitpläne und Termine der einzelnen Events inkl. Live-Streams.

Google I/O 2017

Besuchern der Messe bietet die App zusätzlich Kartendienste und Indoor-Navigation an, um sich auf dem Messegelände besser zurechtfinden zu können.

Google I/O 2017

Wir werden Euch morgen eine Zusammenfassung liefern und stellen Euch die wichtigsten Ereignisse des Events des Apple-Konkurrenten vor.

Der Beitrag Google I/O: Stellt Google heute ein eigenständiges VR-Headset für den Massenmarkt vor? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 7 Hüllen, tado, Powerbanks, USB-Ladegeräte, Anker Kopfhörer und mehr

Der heutigen Mittwoch bringt neue Amazon Blitzangebote. Über den Tag verteilt gibt es wieder zahlreiche Angebote des Tages. Dabei bedient sich Amazon nahezu an allen Produktkategorien. Darüberhinaus läuft die Smart Home Woche.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:20 Uhr

AmazonBasics - Netzteil / Ladegerät mit 2 USB-Anschlüssen, 4,8 A, Schwarz
  • Netzteil / Ladegerät mit 2 24-W-USB-Anschlüssen zum Aufladen von zwei Geräten gleichzeitig im...
  • Integrierte Geräteerkennungsfunktion; jeder USB-Anschluss bietet eine Leistung von bis zu 2,4 A

08:30 Uhr

Suaoki G7 Plus Auto Starthilfe 18000mAh 600A Batterieladegerät Autobatterie Anlasser mit Mini...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 18000mAh Kapazität (600A Peak) Batterie kann Ihr 12V Fahrzeug...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...
AmazonBasics iPhone 7 Hülle, transparent
  • Transparente Hülle für Apple iPhone 7
  • Hergestellt aus einer Polycarbonat Rückseite und einer flexiblen TPU Umrandung für Schutz vor...

08:45 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Kfz Ladegerät Dual Ports 36W für iPhone 7/ 7 Plus/ 6/ 6 Plus/ 6s/ 6s Plus,...
  • Die PowerAll-Technologie von AUKEY kombiniert AiPower Adaptive Ladetechnologie und Qualcomm Quick...
  • Die Ladegeschwindigkeit für Geräte, die mit Quick Charge 3.0 kompatibel sind, sind viermal...

09:20 Uhr

Maxesla 4K Action Kamera 16MP Full HD 170 ° Weitwinkel Wasserdichte Sports Action Cam mit WIFI 2,0...
  • 4K Volles HD Qualitäts-Erfassen - Die Action Cam nimmt Fotos mit 16MP/ Videos mit der Auflösung...
  • 2-Inch HD LCD-Display & Ultraweitwinkelobjektiv - 170 Grad Weitwinkel, Integrierter 2,0 Zoll High...

09:30 Uhr

tado° Smart AC Control - intelligente, standortbasierte Klimaanlagensteuerung per Smartphone
  • Verbindet Ihre Klimaanlage oder Wärmepumpe mit dem Smartphone und macht sie intelligent. Erleben...
  • Steuern Sie Ihre Klimaanlage von überall: Stellen Sie die gewünschte Temperatur zu Hause ein oder...

10:00 Uhr

devolo WiFi Repeater (300 Mbit/s, WLAN Verstärker, 1x LAN Port, WPS, Wi Fi Signal verstärken,...
  • Erhöht die Reichweite des vorhandenen WLAN-Netzes mit bis zu 300 MBit/s (2,4 GHz-Band)
  • Integrierter Fast-Ethernet-LAN Anschluss für den Anschluss weiterer Geräte (Smart-TV,...

10:10 Uhr

AUKEY Schreibtischlampe LED dimmbar, Touch Bedienung, wiederaufladbarem Akku, 3 Helligkeitsstufen...
  • Tischlampe mit dem bequemen Licht zum lesen, arbeiten und studieren, reduziert die...
  • Schreibtischleuchte mit 3 verschiedenen Farbtemperaturen und Helligkeitsstufen wählbar, um sich...

10:40 Uhr

USB C Hub GN22B Multi-Ports Typ C Adapter mit 1 USB-C Ladeanchluss, 1 HDMI Port, 2 USB 3.0 Port s...
  • GN22B Premium Typ C Hub Multi-Ports Adapter mit 1 USB-C Ladeanchluss, 1 HDMI Port, 2 USB 3.0 Port s...
  • [Hohe Geschwindigkeit & Hohe Definition] Mit Plug and Play-Design kann man den Hub einfach und...

13:45 Uhr

AUKEY Powerbank 20000mAh, Eingang 5V 2,1A und Ausgang 5V 3,1A Max mit 2 Ports, für iPhone iPad LG...
  • Hohe Kapazität: Mit 20000mAh können Sie ein iPhone neunmal aufladen und ein iPad 4 einmal aufladen
  • Super schnell: Mit den Dual-Ports (5V / 2,1A + 5V / 1A) ermöglicht es eine gleichzeitige und...

13:50 Uhr

AUKEY Schreibtischlampe LED Tischleuchte 8W Augenschutz dimmbar und faltbar 3 Modi, 5...
  • Vielfältiges Licht: Dimmbar mit fünf Level Leuchtintensität. Drei Leuchtvarianten enthalten alle...
  • Augen Schützen: Flimmerfreies Licht ohne Ghosting. Reduziert Müdigkeit und Überanstrengung der...

14:05 Uhr

B.K.Licht LED Schreibtischleuchte 5W | Tischleuchte LED dimmbar mit USB-Ladeanschluss |...
  • ✔ Diese weiße USB-Leseleuchte enthält einen USB Port mit dem Sie z. B. ein Smartphone aufladen...
  • ✔ Die LED Nachttischlampe ist in 7 Stufen dimmbar und die Lichtstärke in 5 Stufen wählbar.

14:30 Uhr

Suaoki D21 Auto Starthilfe15000mAh mit 500A Spitzenstrom Akku Ladegerät Tragbare Externer Akku mit...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 15000mAh Kapazität (500A Peak) Batterie kann Ihr 12/ 16 / 19V...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

15:45 Uhr

QUADOCTA iPhone 7 Plus (5,5") Ultra Slim Case - Schutzhülle - "Bombyx" in Schwarz - Ultra dünne...
  • Die dünnste iPhone 7 ( 4,7 inch ) Hülle von QUADOCTA ( nur 0,3 mm ) dünn bei gerade mal 5g...
  • Die Schutzhüle bietet perfekten Schutz für Ihr Handy ohne die Optik bzw. das Design des...

16:15 Uhr

Aukey PA-Y5 USB C Ladegerät 5 Port, 1 USB C Port und 4 Port mit AiPower Tech für LG HTC Nexus, 1m...
  • AUKEY Vorteil: s Nr.1 Quick Charging Brand
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Bis zu viermal schneller als normale Ladegräte, aufladen die...

16:25 Uhr

ZEALOT S6 Drahtlose Bluetooth Lautsprecher, Wasserdicht IP65 Outdoor Bluetooth 4.1 Speaker mit...
  • Tolle Klangqualität: Dual-3 Watt-Treiber und Bass Ausgang,dadurch können Sie Ihre Musik mit...
  • Lange Spielzeit: Eingebaute 5200mAh Lithium Batterie,Sie genießen Ihre Musik lange Zeit. Außerdem...

17:20 Uhr

SoundPEATS Q9A Sport-Kopfhörer Bluetooth Headsets Anti-Schweiß Joggen Technologie aptX für...
  • [Fortschrittliches Bluetooth 4.1 und aptX Technologie] unterstützt die gleichzeitige Verbindung mit...
  • [Ergonomisches Ohrhörer-Design] SoundPEATS Q9A ist mit ergonomischem Ohrstöpsel entwickelt und mit...

18:45 Uhr

Aukey PB-N42 Externer Akku 10000mAh, 5V 1A Output, 20cm Micro USB Ladekabel schwarz
  • 10000mAh: So höhe Kapazität. Sie kann Energie an Ihre Geräte mehrmals versorgen; Sie ist ein...
  • Laden Ihre Geräte auf: Sie können den 1A Ausgang an Ihre Phones verwenden, z.B. iPhone, HUAWEI...

18:55 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 60W, 2 Ports mit Quick Charge 3.0 & 4 Ports mit AiPower Tech...
  • AUKEY Vorteil: offiziell lizenziert und zertifiziert, Qualcomm zu verwenden. Alle Ladegeräte werden...
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Das USB Ladegerät ist bis zu 4 mal schneller als normale Ladegeräte,...

20:00 Uhr

Anker SoundBuds Bluetooth Kopfhörer In Ear Halsband Sport Ohrhörer, 8-Stunden-Spielzeit, IPX4...
  • Hohe Wiedergabetreue: Verbinden Sie Ihr Handy oder Tablet via Bluetooth 4.0 und genießen Sie sofort...
  • Unglaubliche Spielzeit: SoundBuds ermöglichen eine beeindruckende Spielzeit von 8-Stunden mit nur...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Wohl neue MacBooks zur WWDC

MacBook Pro 2016

Einem Bericht zufolge plant Apple zu seiner Entwicklerkonferenz nicht nur iPads und einen Siri-Lautsprecher, sondern auch frische MacBooks, MacBook-Pro-Modelle und sogar ein neues MacBook Air.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diesen bekannten Schauspieler wollte Steve Jobs als »Stimme Apples«

Jeff Goldblum ist auch hierzulande ein sehr bekannter Schauspieler, insbesondere durch seine Rollen in dem 80er Horrorfilm »Die Fliege« oder in dem großen Eventfilm der 90er »Jurassic Park«. Kurz nachdem er also dafür bekannt wurde, von menschenfressenden, prähistorischen Raptoren und dem Tyrannosaurus Rex gejagt zu werden, erhielt er ein spezielles Angebot von Apple-CEO Steve Jobs. Das verriet...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Heroes Above: Sky Clash“ ist ein neues F2P-Strategiespiel mit fliegenden Piratenschiffen

Ganz frisch im AppStore erschienen ist das Strategiespiel Heroes Above: Sky Clash (AppStore) von FredBear Games. Der Download des F2P-Titels für iPhone ist kostenlos möglich.

Heroes Above: Sky Clash (AppStore) ernennt euch zum Kapitän eines fliegenden Piratenschiffes. Mit ihm ist es eure Aufgabe, die Barbarenschiffe andeerer Spieler in Echtzeit-Kämpfen zu besiegen. Hierfür müsst ihr eure 6 Crewmitglieder taktisch klug auf dem Schachbrett-artigen Spielfeld verteilen. Den Rest übernehmen sie dann von alleine, um den Kristall des gegnerischen Schiffs zu zerstören und so den Kampf für euch zu gewinnen.
-gki25032-
Auf diese Weise macht ihr Beute, die ihr dann wiederum in den Ausbau des Schiffes und eurer Crew sowie eurer Basis, einer fliegenden Insel, investieren könnt. Vor den Angriffen derr anderen Spieler müsst ihr zudem euer Schiff schützen, indem ihr eure Crew zur Verteidigung taktisch klug auf dem Deck positioniert. Das macht ein paar Runden durchaus etwas Spaß. Letzendlich ist Heroes Above: Sky Clash (AppStore) aber nur ein weiteres PvP-Strategiespiel für iOS als F2P-Gratis-Download.

Heroes Above: Sky Clash iOS Trailer

Der Beitrag „Heroes Above: Sky Clash“ ist ein neues F2P-Strategiespiel mit fliegenden Piratenschiffen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBook-Modelle zur WWDC?

Einem Bloomberg-Bericht zufolge wird Apple zur WWDC Anfang Juni alle drei MacBook-Produktlinien aktualisieren. Bisher wurde mehrheitlich vermutet, dass das MacBook Air zugunsten des ultra-portablen MacBook fallen gelassen und nicht mehr weiter angeboten wird. Der oft gut unterrichteten Wirtschaftszeitung zufolge nun soll aber auch das Air ein Update erhalten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie bei Snapchat: Instagram bringt "Stories" mit Gesichtsfiltern

Instagram: "Stories" mit Gesichtsfiltern wie bei Snapchat

Instagram baut seine Foto-App weiter zum Snapchat-Klon aus: Nun können Instagrammer ihre Gesichter mit 3D-Filtern verschönern und in den "Stories" posten – sofern die Plattform denn erreichbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Badoo: Das Dating-Netzwerk für alle

01

Badoo ist ein soziales Netzwerk – im weitesten Sinne – das dazu dient, neue Bekanntschaften zu schließen. Ihr könnt euch ganz unkompliziert anmelden, ein paar kurze Fragen beantworten und schon tretet ihr mit anderen in Kontakt. Millionen Nutzer sind schon dabei. Für alle und jeden Manch ein Netzwerk hat bestimmte Präferenzen, was die gewünschte Zielgruppe (...). Weiterlesen!

The post Badoo: Das Dating-Netzwerk für alle appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute “Underworld: Blood Wars” für 1,99 Euro ausleihen

Woche für Woche kann man im iTunes Store am Mittwoch einen Film für 1,99 Euro ausleihen. Wir liefern euch alle Angebote im Überblick: Der iTunes Movie Mittwoch.

iTunes Movie Mittwoch Snowden

17. Mai – “Underworld: Blood Wars”: Am heutigen Mittwoch gibt es den Film “Underworld: Blood Wars” für nur 1,99 Euro zum Ausleihen. “In Underworld muss Vampirin und Todeshändlerin Selene die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David und dessen Vater Thomas, gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss.”, heißt es zur Handlung. Bei IMDb gibt es 5,8 von 10 Sterne, im App Store 3,5 von 5. Die Schauspieler Kate Beckinsale und Theo James schlüpfen in die Hauptrollen. (zum Angebot, wird im Laufe des Tages auch bei Amazon reduziert sein)

So funktioniert der iTunes Movie Mittwoch

Jeden Mittwoch verleiht Apple im Rahmen des iTunes Movie Mittwoch einen Film für nur 1,99 Euro in HD-Qualität. Der Film kann nach der Bezahlung einfach auf iPhone, iPad, Apple TV oder direkt in iTunes am Computer angesehen werden. Loslegen müsst ihr dabei nicht sofort, sondern könnt euch bis zu 30 Tage Zeit lassen. Nachdem man den Film gestartet hat, kann er innerhalb von 48 Stunden angesehen werden.

Diese Deals habt ihr leider verpasst …

10. Mai – Snowden: Heute dürft ihr euch auf den spannenden Polit-Thriller Snowden gefasst machen, der sich natürlich um den gleichnamigen Whistleblower dreht. “Verräter oder Held. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Ihre Regierung die ihr verliehene Macht missbraucht? Wie weit würde Ihr Widerstand gehen? Welche Opfer wären Sie bereit zu erbringen?”, heißt es in der Beschreibung des Films, der sowohl bei iTunes als auch bei Amazon mit viereinhalb Sternen bewertet wurde. Weit weg von der Realität ist der Film nicht und es ist beeindruckend und bedrückend zugleich, wie sehr wir aktuell schon überwacht werden. (zum Angebotauch bei Amazon Video verfügbar)

3. Mai – Arrival: Gibt es wirklich außerirdischeres Leben? Bislang zum Glück nur im Film, beispielsweise in Arrival. Aber was ist, wenn die Aliens auftauchen und gar nichts machen? Genau darum geht es in diesem Streifen, der für gemischte Kritiken sorgt. Für 1,99 Euro können Science-Fiction-Fans jetzt hinein schnuppern und den Film am iTunes Movie Mittwoch ausleihen. (zum Angebot)

26. April – Doctor Strange: Zum ersten Mal präsentiert Apple heute den Movie Mittwoch im iTunes Store. Zum Debüt könnt ihr euch Doctor Strange von Marvel für 1,99 Euro in HD-Qualität ausleihen. Eine Film, der nicht umsonst mit viereinhalb Sternen bewertet ist. Ich habe den Streifen vor einigen Monaten im Kino gesehen und kann ihn nur empfehlen. (zum Angebot)

Der Artikel iTunes Movie Mittwoch im Überblick: Heute “Underworld: Blood Wars” für 1,99 Euro ausleihen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home-Aktionswoche: tado° und Logitech Pop unter den Specials

Tado KlimeBei Amazon ist unter der Überschrift „Raumklima“ heute der dritte Tag der Smarthome-Aktionswoche angelaufen. Als Tagesangebote sind unter anderem der Pop-Schalter von Logitech und die iPhone-gestützte Smart AC Control von tado° gelistet. Die Smart AC Control von tado° verbindet Klimaanlage oder Wärmepumpe mit dem iPhone und kümmert sich anschließend um die automatische Steuerung auf Basis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Designed for…-Video-Reihe: So helfen Apple-Produkte Menschen mit Behinderung

Designed for…-Video-Reihe: So helfen Apple-Produkte Menschen mit Behinderung auf apfeleimer.de

Apple hat heute Nacht eine neue Reihe Werbevideos veröffentlicht, in denen der Konzern speziell Menschen mit Behinderung vorstellt und zeigt, wie diese die Produkte von Apple in ihrem Alltag nutzen.

In jedem der Videos stellt uns Apple eine andere Person mit einer anderen körperlichen Einschränkung vor und zeigt, welche spezielles Apple Produkt oder Funktion diesem besonders hilft.

Apple-Produkte & Apps unterstützen bei der Teilnahme am Alltag

Die Clips tragen alle den Namen Designed for… und dann folgt der Name der Person, um die es in dem Clip geht. Neben den Apple Hardwareprodukten stellt der Konzern aber auch Drittanbieter-Software vor, die speziell für den Einsatz für Menschen mit körperlicher Behinderung produziert wurden. So kommt zum Beispiel TouchChat zum Einsatz.

Die App erlaubt es stummen Menschen oder Menschen, die Probleme haben sich sprachlich auszudrücken, mit ihrer Umwelt via App zu kommunizieren. (Sowas Ähnliches habt Ihr vielleicht schon mal bei Steve Hawking gesehen! Wobei dessen Software speziell für ihn programmiert wurde!).

Wir haben Euch ja auch schon mal unseren blinden Leser Bernd vorgestellt und Euch erklärt, welche Apps dieser verwendet. Im Clip „Designed for Patrick L“ seht Ihr eine dieser Apps beim Kochen in der Küche in Aktion.

Jetzt folgen die wirklich sehenswerten Videos!

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

Der Beitrag Designed for…-Video-Reihe: So helfen Apple-Produkte Menschen mit Behinderung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay ab sofort in Italien verfügbar

Während Deutschland und Österreich nach wie vor auf Apple Pay warten, ist der Zahlungsdienst in Italien seit heute für Apple-Kunden verfügbar. Wie in allen bisherigen Ländern ist auch in Italien die Nutzung von Apple Pay an einige Bedingungen geknüpft. Aufgrund der speziellen anonymisierten Datenübertragung beschränkt sich der Zahlungsdienst sowohl auf eine Auswahl an Banken als auch an Kreditk...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Today at Apple“: Cupertino startet weltweites Workshop-Programm

Shortnews: Mit „Today at Apple“ hat der US-Konzern heute ein weltweites Weiterbildungs- und Workshop-Programm gestartet, das in den 495 Apple Stores kostenlos angebot wird. Die Veranstaltungen decken die Themengebiete Design, Kunst, Fotografie, Programmierung und Videos ab und werden von bekannten Künstlern oder Musikern geleitet.

Grundsätzlich sind Workshops in Apple Stores nichts neues, unter dem einheitlichen Namen will Apple den Weiterbildungsmöglichkeiten aber einen neuen Schub verpassen.

Der Apple Store Berlin etwa startet mit einem Photo Walk von Nicolas Koenig:

Lass dir von Lifestyle Fotograf Nicolas Koenig zeigen, wie du das Herz und die Seele Berlins am besten mit deinem iPhone erfassen kannst. Finde heraus, wie deine Fotos durch andere Perspektiven und verschieden Sichtwinkel lebendiger werden können. Komm in bequemen Schuhen und bring nur mit was du brauchst. Der Photo Walk ist circa 3km lang und dauert 90 Minuten.

Darüber hinaus gibt es noch andere Veranstaltungen aus etwa 60 Themenbereichen.

  • Studio Hours sind Apples Variante der Sprechstunden eines Professors. Creative Pros veranstalten 90-minütige Workshops, angefangen bei Themen wie Kunst und Design bis hin zu Dokumente und Präsentationen. Jeder ist dazu eingeladen ein persönliches Projekt einzubringen, um den Rat von Experten einzuholen oder den Rahmen dazu zu nutzen, mit anderen zusammenzuarbeiten.
  • Foto- oder Zeichensafaris helfen Teilnehmern dabei über das Einfangen von Momenten hinauszugehen und praxisbezogen neue Techniken zu entdecken. Fotosafaris beinhalten Workshops wie Raster-Architektur oder Action-Aufnahmen in Videos, während Zeichensafaris Zeichnungen aus Beobachtungen, Wasserfarben, Pinseltechniken und mehr erforschen.
  • Kids Hour wurde entwickelt, um Phantasie und Kreativität durch spielerische, praxisbezogene Projekte zu entfachen. Die Workshops umfassen Programmieren mit Sphero Robotern, Kreieren von Musik mit GarageBand und gemeinschaftliches Erstellen von Filmen mit iMovie.
  • Programmierkurse sind dazu gedacht jedermann mit Swift Playgrounds in das Programmieren einzuführen, eine iPad App, die entwickelt wurde, um Programmieren für Anfänger interaktiv und Spaß bringend zu gestalten. Diese Unterrichtseinheiten helfen dabei Programmierkonzepte unter Verwendung des selben Codes, den professionelle Entwickler jeden Tag nutzen, zu entdecken.
  • Photo Labs bringen talentierte Fotografen in die Stores, um mit neuen Techniken und Stilen zu experimentieren oder neue Blickwinkel in Hands-on-Workshops aufzuzeigen. Auf ähnliche Weise erkunden Music Labs verschiedene Genres und Beats, um Musikern jedes Niveaus neue Werkzeuge vorzustellen.
  • Pro Series laden fortgeschrittene Anwender ein, noch tiefer in Final Cut Pro X und Logic Pro X einzutauchen mit Workshops von Farbkorrektur und Skalierung bis hin zur Postproduktion oder von Tonmischung und Bearbeitung zum Erzeugen von Emotionen und mehr.
    Perspektiven und Performances, angeboten in ausgewählten Stores, zeigen einflussreiche Künstler und Musiker, die über ihren kreativen Prozess sprechen oder ihren Talenten live freien Lauf lassen.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet offiziell in Italien

Gestern zeichnete es sich bereits ab, dass Apple Pay am heutigen Tag in Italien starten wird. Nun können wir Vollzug melden. Apple Pay ist im Laufe des frühen Vormittags offiziell in Italien gestartet, so dass italienische Apple Kunden ab sofort den mobilen Bezahlservice in Anspruch nehmen können.

Offiziell: Apple Pay in Italien

Ab sofort ist Apple Pay in sechs europäischen Ländern verfügbar. Zu der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Irland gesellt sich mit dem heutigen Tag auch Italien. Weltweit kann Apple Pay in 16 Ländern genutzt werden. Neben den europäischen Ländern kann Apple Pay auch in den USA, China, Australien, Kanada, Hong Kong, Russland, Singapur, Japan, Neuseeland und Taiwan genutzt werden. Wir haben die Hoffnung, dass Apple Pay im Laufe dieses Jahres auch noch Deutschland erreicht.

Zurück zu Italien. Dort ist Apple Pay ab sofort verfügbar. Der Hersteller aus Cupertino kooperiert mit MasterCard und VISA sowie Boon, Carrefour Banca und UniCredit. Auch die Zusammenarbeit mit American Express, CartaBCC, ExpendiaSmart, Fineco Bank, Hype, Mediolanum Banca, N26 und Widiba wurde bereits in Aussicht gestellt.

Zu den Geschäften, in denen Apple Pay in Italien genutzt werden kann, hat sich der Hersteller ebenso bereits geäußert. So kann Apple Pay in Italien unter anderem in den Apple Stores, bei H&M, Media Markt, Lidl, Autogrill, Auchan, Eataly, LaGardenia, Limone, OVS und weiteren Geschäften eingesetzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBooks in 18 Tagen: Upgrades für Pro, Air und 13-Zoll-Modell

Phil Schiller Macbook Pro 700Nach Angaben des Wirtschafts-Nachrichtendienstes Bloomberg wird Apple den anstehenden Start der WWDC Entwickler-Konferenz am 5. Juni zur Vorstellung einer überarbeiteten MacBook-Familie nutzen. Während sich die erst im Herbst 2016 vorgestellten MacBook Pro-Modelle über einen sogenannten „Speed Bump“ freuen und mit Intels aktuellen „Kaby Lake“-Prozessor ausgestattet werden sollen, stehen sowohl das 12-Zoll-MacBook als auch das MacBook […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay offiziell in Italien gestartet

Nach diversen Gerüchten um einen Start von Apple Pay in Italien und Deutschland ist der Dienst nun in Bella Italia gestartet, während man sich hierzulande wohl noch etwas gedulden muss. Italienische iPhone-Nutzer können dazu jetzt Kredit- und Debitkarten von teilnehmenden Partner zur Wallet-App hinzufügen, um zukünftig in Geschäften und Online mit Apples Dienst zu bezahlen. Es gibt bereits zahlreiche Unterstützer.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Finger Spinner“ neu von Ketchapp: wie oft könnt ihr den Spinner drehen?

Anfang dieser Woche hat Ketchapp sein neues iOS-Spiel Finger Spinner (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Ihr könnt die Universal-App dank gelegentlicher Werbeeinblendungen kostenlos auf euer iPhone und iPad laden.

In Finger Spinner (AppStore) geht es darum, einen Spinner (die es ja auch als reales Spielzeug gibt) auf dem Bildschirm per Wischer so oft wie möglich drehen zu lassen. Insgesamt 5 Wischer habt ihr je Runde, mit denen ihr dem Spinner so viel Schwung wie möglich geben solltet.
-gki24994-
Dann seid ihr in der Rolle des Zuschauers und müsst abwarten, wie viele Runden er schafft. Die Anzahl wird dann mit eurem Level multipliziert und ergibt euren Gewinn an Münzen. Die könnt ihr dann wiederum in Verbesserungen reinvestieren, um neue Level zu erreichen und neue Spinner freizuschalten. Finger Spinner (AppStore) macht ein paar Runden Spaß, wird dann aber doch recht schnell eintönig.

Der Beitrag „Finger Spinner“ neu von Ketchapp: wie oft könnt ihr den Spinner drehen? erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Neck Strap Connector

iGadget-Tipp: iPhone Neck Strap Connector ab 3.26 € inkl. Versand (aus China)

Einfach mal das iPhone oder den iPod um den Hals hängen.

Ich denke mal für das iPad ist das Ding nicht so gut geeignet.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

“Today at Apple”: Neue Bildungs-Workshops starten heute

Es geht los. Ab sofort könnt ihr die neuen Workshops von “Today at Apple” besuchen.

today at apple

Ende April hat Apple mit “Today at Apple” ein neues Workshop-Programm angekündigt, das heute weltweit in allen 495 lokalen Stores startet. Neben verbesserten Workshops wird aus auch spezielle Events geben, unter anderem werden die Themen Foto und Video, Musik, Programmieren, Kunst und Design und vieles mehr abgedeckt. Ebenso werden einige Workshops von prominenten Vertreten der Szene abgehalten.

Auf der neuen Sonderseite “Today at Apple” könnt ihr alle Kurse und Events einsehen und euch auch direkt anmelden. Ihr könnt die Events nach Tage oder Themengebiete sortieren, zudem könnt ihr auf spezielle Events zugreifen, unter anderem eine Fotosafari, Dienstage für Lehrer, die Kids Hour und vieles mehr.

Im Zentrum eines jeden Apple Stores steht der Wunsch die örtlichen Gemeinden, in denen wir unsere Dienstleistungen anbieten, voranzubringen und zu inspirieren”, sagt Angela Ahrendts, Senior Vice President Retail von Apple. “‘Today at Apple’ ist einer der Wege, wie wir unsere Erfahrung zur Verbesserung unseres Angebots für lokale Kunden und Unternehmen weiterentwickeln. Wir schaffen einen modernen Marktplatz, der jeden willkommen heißt, einen Ort, an dem das Beste von Apple zusammenkommt, um sich untereinander auszutauschen, neue Leidenschaften zu entdecken oder die eigenen Fähigkeiten auf die nächste Stufe zu heben. Wir denken, dass dies eine unterhaltsame und lehrreiche Erfahrung für jeden wird, der daran teilnimmt.”

“Today at Apple” Programmgestaltung

  • Studio Hours sind Apples Variante der Sprechstunden eines Professors. Creative Pros veranstalten 90-minütige Workshops, angefangen bei Themen wie Kunst und Design bis hin zu Dokumente und Präsentationen. Jeder ist dazu eingeladen ein persönliches Projekt einzubringen, um den Rat von Experten einzuholen oder den Rahmen dazu zu nutzen, mit anderen zusammenzuarbeiten.
  • Foto- oder Zeichensafaris helfen Teilnehmern dabei über das Einfangen von Momenten hinauszugehen und praxisbezogen neue Techniken zu entdecken. Fotosafaris beinhalten Workshops wie Raster-Architektur oder Action-Aufnahmen in Videos, während Zeichensafaris Zeichnungen aus Beobachtungen, Wasserfarben, Pinseltechniken und mehr erforschen.
  • Kids Hour wurde entwickelt, um Phantasie und Kreativität durch spielerische, praxisbezogene Projekte zu entfachen. Die Workshops umfassen Programmieren mit Sphero Robotern, Kreieren von Musik mit GarageBand und gemeinschaftliches Erstellen von Filmen mit iMovie.
  • Programmierkurse sind dazu gedacht jedermann mit Swift Playgrounds in das Programmieren einzuführen, eine iPad App, die entwickelt wurde, um Programmieren für Anfänger interaktiv und Spaß bringend zu gestalten. Diese Unterrichtseinheiten helfen dabei Programmierkonzepte unter Verwendung des selben Codes, den professionelle Entwickler jeden Tag nutzen, zu entdecken.
  • Photo Labs bringen talentierte Fotografen in die Stores, um mit neuen Techniken und Stilen zu experimentieren oder neue Blickwinkel in Hands-on-Workshops aufzuzeigen. Auf ähnliche Weise erkunden Music Labs verschiedene Genres und Beats, um Musikern jedes Niveaus neue Werkzeuge vorzustellen.
  • Pro Series laden fortgeschrittene Anwender ein, noch tiefer in Final Cut Pro X und Logic Pro X einzutauchen mit Workshops von Farbkorrektur und Skalierung bis hin zur Postproduktion oder von Tonmischung und Bearbeitung zum Erzeugen von Emotionen und mehr.
  • Perspektiven und Performances, angeboten in ausgewählten Stores, zeigen einflussreiche Künstler und Musiker, die über ihren kreativen Prozess sprechen oder ihren Talenten live freien Lauf lassen

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel “Today at Apple”: Neue Bildungs-Workshops starten heute erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alexa: Amazon Echo soll bald Benachrichtigungen aussenden

Amazons Sprachassistent Alexa kann bald Mitteilungen auf Anfrage wiedergeben.

Die Funktion wurde aktuell angekündigt, interessierte Entwickler können sich hier registrieren. Mit Sprachmitteilungen soll Alexa um ein vielseitiges Feature erweitert werden: „Alexa, was habe ich verpasst?“ soll als Frage reichen und die Sprachausgabe, etwa auf einem Amazon Echo (hier für 179 Euro), startet.

Zum Start bereitstehen sollen neben Amazon-eigenen Benachrichtigungen, etwa beim Versand von Produkten, auch Wetterinformationen (z.B. von AccuWeather) oder auch Nachrichten – wobei Amazon zunächst mit der Washington Post kooperieren wird.

Ebenfalls sollen auch Mitteilungen von Euren favorisierten Skills kommen. Das sind die kleinen Apps, die Ihr auf Amazon Echo-Lautsprecher installieren könnt, etwa für Audio-Wiedergabe, Suchanfragen bei bestimmten Dienstleistern oder Datenbanken und vieles mehr.

Starttermin ist „bald“

Wann das Feature genau kommen wird, ist nicht bekannt. Amazon spricht aber von „bald“ – erfahrungsgemäß könnte das eine schnelle Veröffentlichung bedeuten. So war es zumindest beim letzten groß angekündigten Feature, der Telefonie. Ist die zugehörige Entwickler-Plattform dann erst mal freigeschaltet, dürften viele weitere Mitteilungs-Inhalte kommen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Visual Studio für macOS veröffentlicht

[​IMG]

Microsoft gibt sich in den letzten Monaten und Jahren immer offener. Nach einigen Öffnungen in Richtung Linux gab es im November eine überraschende Neuigkeit: Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio für macOS wurde angekündigt, die erste Vorschau Version gab es gleich zur Ankündigung. Jetzt steht die finale Version zum Download bereit.

Finale Version zum Download...

Visual Studio für macOS veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Runde: Erste Betas für nächste Versionen von macOS, iOS, tvOS und watchOS erschienen

Heute Nacht sind die ersten Vorversionen von macOS 10.12.6, iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 veröffentlicht worden. Dabei dürfte es sich wohl um die letzten Updates der gegenwärtigen System-Generationen handeln, bevor wir auf der WWDC am 5. Juni einen ersten Blick auf macOS 10.13, iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 werfen dürfen. Bislang gibt es noch keine Mitteilungen oder Erfahrungen ü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Serie: Apple erzählt Einzelstorys rund um Bedienungshilfen

Shortnews: In einer neuen Video-Serie konzentriert sich Apple auf seine Bedienungshilfen-Features auf den verschiedenen Plattformen. Jeweils in einer Einzelstory wird pro Video erzählt, wie Sprachassistenten, VoiceOver oder verschiedene andere Tools und Apps den Alltag der entsprechenden Personen vereinfachen.

Wir haben euch die Videos unten einfach mal eingebunden. Es ist nicht das erste Mal, dass Apple diesen Aspekt seiner Software betont. Offenbar ist das Unternehmen da sehr stolz drauf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Drei Monate für 99 Cent & Verbesserungen für CarPlay

Aktuell könnt ihr euch als “Neukunde” drei Monate beim Streaming-Dienst Spotify für nur 99 Cent sichern.

Spotify drei Monate

Wer sich nicht unbedingt für einen Musik-Streaming-Dienst entscheidet, kann relativ günstig Musik hören. Vor ein paar Wochen gab es Juke drei Monate kostenlos, am Montag haben wir über die vier Gratis-Monate bei Google Play Music berichtet. Und auch Spotify mischt jetzt wieder mit: Über diese Aktionsseite könnt ihr euch drei Monate für 99 Cent sichern. Ein altbekanntes Angebot, das nun wieder aktiv ist und noch bis Ende Juni gilt.

Die Regeln sind altbekannt: Das Angebot gilt nur für Neukunden, mit einer entsprechenden Mailadresse sollte das aber keine große Hürde für euch darstellen. Bei der Registrierung müssen, wie bei anderen Musik-Streaming-Diensten auch, Bezahldaten angegeben werden. Vor Ablauf des dritten Monats solltet ihr kündigen, ansonsten verlängert sich das Abonnement für 9,99 Euro pro Monat.

Spotify verbessert Steuerung in CarPlay

Einer der großen Vorteile von Spotify ist die bereits vorhandene Erweiterung für CarPlay. Natürlich ist das nur interessant, wenn ihr auch ein entsprechendes Autoradio im Einsatz habt. In meinem Seat Leon ist das der Fall und ich möchte CarPlay ganz sicher nicht mehr missen, auch wenn das in meinem Auto leider noch nicht kabellos funktioniert.

Im Now-Playing-Bildschirm hat Spotify (App Store-Link) mit dem letzten Update der iPhone-App zwei kleine Buttons eingeführt, die aber wirklich nützlich sind. Während der aktuellen Wiedergabe können die Funktionen Shuffle und Repeat über zwei kleine Buttons gesteuert werden. Bisher war das nur über das iPhone-Display möglich, das man während der Fahrt bekanntlich nicht bedienen sollte.

Spotify CarPlay

Der Artikel Spotify: Drei Monate für 99 Cent & Verbesserungen für CarPlay erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die iPhone-Bedienungshilfen in sieben Videos

Blind IphoneApple hat den Mittwochmorgen zur Veröffentlichung sieben neuer YouTube-Videos genutzt, die sich voll und ganz auf die Bedienungshilfen des iPhone-Betriebssystems konzentrieren. Die jeweils zwischen 60 und 100 Sekunden langen Clips greifen dabei Fallbeispiele ausgewählter Nutzer auf und zeigen nicht nur die vorinstallierten Bedienungshilfen für blinde und körperlich eingeschränkte Nutzer, sondern präsentieren mitunter auch Drittapplikationen. In […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oceanhorn 2: Erstes Gameplay-Video veröffentlicht

Oceanhorn 500Die Entwickler des herausragenden iOS-Adventures „Oceanhorn“ haben ein erstes Gameplay-Video des Folgetitels „Oceanhorn 2 – Knights of the Lost Realm“ veröffentlicht und zeigen neuen Bildschirmfotos zum Sequel im Hausblog. Wie bereits berichtet wird Oceanhorn 2 auf die Unreal Engine 4 setzen und diesmal nicht exklusiv auf iOS, sondern zeitgleich auf mehreren Plattformen starten. Wann genau […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Accessibility: Neue Video-Serie „Designed for everyone“ von Apple

Die Video-Serie „Designed for everyone“ von Apple zeigt die Macht von Bedienungshilfen.

Apple setzt sich mit vielen verschiedenen Features und Support für externe Bedienungshilfen schon lange für die einfache Nutzbarkeit ihrer Geräte durch behinderte User ein. Eine neue Video-Serie gibt in sieben Kurzfilmen jetzt einen Überblick in diesem Bereich.

Sie trägt den Titel „Designed for“ – wobei nach dieser Anfangsphrase die Namen von Einzelpersonen genannt und ihr Anwendungsbeispiel im Video vermittelt wird.

So gibt es etwa Patrick L., einen blinden Musiker. Dank VoiceOver ist er in der Lage, trotz seiner Blindheit zu musizieren, seine Sessions aufzunehmen und sogar einen Radio-Sender zu betreiben.

Sieben Videos, sieben Geschichten

Oder die Rollstuhlfahrern Andrea D.: Sie trainiert mithilfe ihrer Apple Watch täglich und unterstützt auch andere Behinderte, um trotz ihres Handicaps fit zu bleiben. Und das sind nur zwei der sieben Storys hinter den Videos – es lohnt sich, auch den Rest anzusehen:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iPad mini angeblich ein

Aktuell verkauft Apple das iPad in den Displaygrößen 7,9 Zoll, 9,7 Zoll und 12,9 Zoll. In Kürze soll ein 10,5 Zoll Modell vorgestellt werden. Dazu gesellen sich das 4 Zoll, 4,7 Zoll und 5,5 Zoll iPhone. Ein 5,8 Zoll iPhone 8 wird im Herbst dieses Jahres erwartet. Einem aktuellen Bericht zufolge könnte sich Apple von einer Displaygröße verabschieden. Diese Rede ist vom 7,9 Zoll iPad mini.

Gerücht: Apple stellt iPad mini ein

Im Jahr 2012 hatte Apple das 7,9 Zoll iPad mini als kleinere und leichtere Alternative zum 9,7 Zoll iPad vorgestellt. Zum damaligen Zeitpunkt gab es noch kein 5,5 Zoll iPhone Plus, so dass das iPad mini ein leichtes und komfortables Gerät zum Lesen, Surfen etc. war. Mittlerweile ist Apple mit dem 5,5 Zoll iPhone 6 Plus, 6S Plus und 7 Plus vertreten. Der Abstand zum iPad mini ist nicht mehr so groß. Die großen iPhones werden immer beliebter und dem iPad mini wird immer weniger Beachtung geschenkt.

BGR berichtet, dass Apple das iPad mini auslaufen lässt. Einen Zeitplan kennen die Kollegen nicht, so dass nicht bekannt ist, wie lange das iPad mini 4 noch verkauft wird. Das iPad mini 2 wurde vor ein paar Wochen in Rente geschickt und nun heißt es, dass sich Apple dazu entschieden habe, das iPad mini komplett in Rente zu schicken.

Wir werden die Geschicke rund um das iPad mini im Auge behalten. So ganz können wir noch nicht glauben, dass Apple das iPad mini bzw. die Displaygröße von 7,9 Zoll einstellen wird, zumal auch schon ein komplett neues 7,9 Zoll iPad Pro mit Smart Connector, True Tone Display, vier Lautsprechern, 12MP Kamera und mehr im Gespräch war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur WWDC: Neue MacBook-Modelle, MacBook Air noch nicht tot?

Bislang gingen die meisten Beobachter von einem neuen MacBook irgendwann im Herbst aus. Ein neuer Bericht verheißt bereits ein Upgrade in wenigen Wochen, zur WWDC. Bislang wurde zumeist vermutet, Apple könnte gegen Ende des Jahres ein aktualisiertes MacBook Pro bringen. Große Quantensprünge wurden hier nicht erwartet, ein schnellerer Prozessor, vermutlich Intels Kaby Lake, galt als (...). Weiterlesen!

The post Zur WWDC: Neue MacBook-Modelle, MacBook Air noch nicht tot? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jungle Jam – Kinder freundlich!

Die beste Xylophon auf den App Store, fördert Jungle Jam Musizieren und erkunden eine komplett interaktive Welt mit bunten Bananen, fliegende Tukane, kichern Sonnen und Prellen Baby-Affen gefüllt.

• Famigo genehmigte Anwendung Badge Empfänger!
• Zu den Annehmlichkeiten in Corona Ausbildung von Showcase!
• gekennzeichnet auf dem iPhone Mom Freitag Befunde!
• Wie auf WXII12.com gesehen!
• Wie auf digtriad.com gesehen!

„Es ist ein Spaß-Anwendung, mit Kunst sehr ansprechend. Es trieb meine Mitarbeiter Bananen, das ist eine gute Sache!“ – Matt, Famigo

„Dieses App ist ideal für die Kleinen! Die Animationen sind niedlich und es ist sehr einfach auch nur für einen 1-jährigen zu verwenden. Meine Kinder hatten viel Spaß mit ihm.“ – Clint205

„. Sehr geeignet für musikalische Kinder empfehle ich vierhändig spielen, entweder auf demselben iPad oder mit zwei iPads • • • •.“ – Famigo

„Das ist ein lustiges Spiel, das leicht zu starten und zu spielen ist. Sehr geeignet für Kleinkinder.“ -4_Review

FEATURES:
• Keine Buttons, Menüs oder Anzeigen!
• Die besten Xylophon im App Store!
• Bouncing Monkeys und vieles mehr!
• den Dschungel!
• Multitouch aktiviert!
• Vollständige Tonleiter!

Music Time!
Watch hat die Affen hüpfen mit dem Dschungel Rhythmus oder sich in der Musik durch Spielen auf der Bambus-Xylophon (Haben wir schon erwähnt ist dies auch die beste Xylophon in den App Store?)

Den Dschungel!
Alles, was auf dem Bildschirm interaktiv ist ermutigend Baby zu berühren und zu finden, fliegen Tukane, kichern Sonnen und Prellen Bananen.

Kinder freundlich!
Keine Knöpfe, Menüs und Anzeigen! Nur eine interaktive Welt, die halten sie für Stunden wie hypnotisiert werden! Die Kleinen vom Baby bis zum Kleinkind lieben die leuchtenden Farben, animierte Charaktere und Spaß Soundeffekte.

Jungle Jam - Kinder freundlich! (3,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oceanhorn 2: erstes Gameplay-Video und weitere Screenshots

Ihr wartet genaus gespannt wie wir auf den Release von Oceanhorn 2? Dann können wir eure Vorfreude noch weiter auf die Spitze treiben…

Entwickler Cornfox & Bros hat anlässlich der Nordic Game Konferenz in Malmö ein erstes Gameplay-Video des Nachfolgers des tollen Oceanhorn (AppStore) veröffentlicht. Dieses zeigt die ersten knapp 15 Minuten Gameplay des Spieles auf einem iPhone 7 Plus.

Oceanhorn 2 iOS Gameplay Preview

Zelda lässt grüßen

Und was sollen wir sagen: Unserer Meinung nach macht das erste Gameplay-Video von Oceanhorn 2, das den Beinamen „Knights of the Lost Realm“ trägt, wieder einen herausragend guten Eindruck. Erinnerungen an die legendären „Zelda“-Spiele sind auf jeden Fall geweckt. Wieder kämpft ihr euch mit dem blonden Helden durch eine offene Spielewelt mit vielen kleinen Inseln, müsst es mit allerhand Feinden aufnehmen und Rätsel lösen.

Das Video zeigt, wie sich das Spiel im Vergleich zum Vorgänger weiterentwickelt hat. Unter anderem bietet es eine neue Third-Person-Kameraperspektive („behind-the-back“). Auch die Grafik hat sich im Vergleich noch einmal deutlich weiterentwickelt, ohne den typischen Stil des Vorgängers zu verlieren. Dies belegen auch die vielen neuen Preview-Screenshots (siehe unten), die Cornfox & Bros zusammen mit dem oben eingebundenen Preview-Video von Oceanhorn 2 veröffentlicht hat.

Wann erscheint Oceanhorn 2?

Jetzt bleibt natürlich nur noch die Frage, wann Oceanhorn 2 erscheint. Der Release des neuen Action-Adventure für iOS und weitere Plattformen ist für den Laufe dieses Jahres geplant. Einen genauen Releasetermin gibt es aber leider noch nicht. Natürlich werden wir euch aber auf dem Laufenden halten und berichten, sobald es weitere Neuigkeiten oder gar einen Releasetermin von Oceanhorn 2 zu vermelden gibt. Bis dahin bleibt leider weiterhin nur die Vorfreude…

Oceanhorn 2 Preview Screenshots

Oceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS PreviewOceanhorn 2 iOS Preview

Der Beitrag Oceanhorn 2: erstes Gameplay-Video und weitere Screenshots erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet in Italien

Apple Pay Italien 500Einen Monat nachdem Apple die italienische Sonderseite zum kontaktlosen Bezahlsystem Apple Pay erstmals ins Netz stellte, startet die iPhone-gestützte Geldbörse heute offiziell. Damit ist Apple Pay von heute an nicht nur in Irland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und der Schweiz sondern auch in Italien vertreten und beansprucht nun die Präsenz in sechs europäischen Ländern für sich. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Download: iOS 10.3.3 bringt neue Wallpaper für das iPad Pro

Shortnews: Das gestern in die erste Beta gestartete Zwischenupdate auf iOS 10.3.3 bringt drei neue Hintergrundbilder für das iPad Pro – allerdings nur die große 12,9 Zoll Variante.

Für solch kleine Updates ist das zwar ziemlich ungewöhnlich – normalerweise spart sich Apple den Release neuer Wallpaper für große iOS-Versionen auf – die Nutzer können sich darüber aber dennoch freuen. Die Wallpaper bleiben zunächst die einzige nennenswerte Änderung der Beta.

Da wahrscheinlich nur ein kleiner Teil von euch iOS 10.3.3 Beta 1 geladen hat, könnt ihr die Wallpaper auch im Netz ergattern. 9to5Mac Blogger Chance Miller hat sie aus den Dateien extrahiert. Auf dieser Seite gibt es die abstrakt gehaltenen Natur-Bilder zum Download.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart-Home-Woche bei Amazon: Heute zum Thema Raumklima

In dieser Woche läuft bei Amazon die Smart-Home-Woche, in deren Rahmen an jedem Tag verschiedene Produkte aus diesem Bereich gesondert vorgestellt und bei dieser Gelegenheit auch gleich noch reduziert angeboten werden. Am heutigen Tag steht dabei alles unter dem Motto "Raumklima". Egal, ob smarte Beleuchtung, intelligente Heizungssteuerung oder auch Heimüberwachung: Auf der Übersichtsseite dürfte für jeden etwas dabei sein. Im Anschluss eine Auswahl der von mir empfohlenen Produkte aus der Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Designed for”-Videos stellen Bedienungshilfen mit persönlicher Story in den Fokus

Ihr wollt mehr über die Bedienungshilfen erfahren? Apple teilt spannende und persönliche Stories.

Apple hat sieben neue Videos veröffentlicht, die die Bedienungshilfen von iPhone und iPad bewerben. Diesmal gibt es nicht nur einen kurzen Spot, sondern eine kleine Geschichte. Apple stellt Personen mit Behinderungen vor, die mit iPhone, iPad, iOS und Siri das Leben etwas einfacher leben können.

Designed for Todd S. — Apple

Todd ist der Chef einer Technologie Firma und sitzt im Rollstuhl. Mit Siri, Switch Control und der Home-App kann er die Tür öffnen, das Licht einstellen oder eine Playlist abspielen. Er nutzt das smarte Türschloss “Schlage Sense Smart Deadbolt“.

Designed for Shane R. — Apple

Shane ist Leiterin der Mittelschule und des Chors und nutzt ein “Made for iPhone”-Hörgerät, um wirklich jede Note zu hören.

Designed for Carlos V. — Apple

Carlos ist der Frotnamnn, Drummer und PR-Manager der Metal-Band Distartica. Mit VoiceOver kann er ein Foto tätigen und sich um alle Belange kümmern.

Designed for Patrick L. — Apple

Patrick ist DJ und Producer und kann mit VoiceOver im eigenen Studio Logic Pro X bedienen und in der Küche mit TapTapSee (App Store-Link) werkeln. 

Designed for Meera P. — Apple

Meera liebt Fußball und Witze. Sie nutzt auf dem iPad die App TouchChat (App Store-Link), um sich mit Freunden und der Familie zu unterhalten.

Designed for Ian M. — Apple

Ian ist ein Outdoor-Spezialist und beobachtet Vögel. Mit Siri auf dem iPhone kann er Anrufe tätigen oder FaceTime starten, mit Switch Control können schnell Bilder geknipst werden.

Designed for Andrea D. — Apple

Andrea ist Krankenpflegerin und Fürsprecherin für Behinderte. Sie benutzt die Apple Watch, um Rollstuhl-spezifische Workouts aufzunehmen und ihre Siege mit Freunden zu teilen.

Der Artikel “Designed for”-Videos stellen Bedienungshilfen mit persönlicher Story in den Fokus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today at Apple: Store-Veranstaltungen starten

Today At AppleDie Veranstaltungsreihe „Today at Apple“ kündigte Cupertino bereits Ende April an. Jetzt hat das Unternehmen eine Sonderseite zu der Workshop-Reihe gestartet auf der sich die Veranstaltungen in den 495 Apple Stores weltweit einsehen lassen. Das kostenlose Workshop-Angebot soll Themen wie Foto und Video, Musik, Programmieren oder Kunst und Design behandeln und wird teils von bekannten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Apple bringt angeblich Laptop-Updates

macbook-pro-2016Obwohl die WWDC eine Entwicklerkonferenz ist und sich somit hauptsächlich mit der neuen Software beschäftigen wird, die am 5. Juni vorgestellt werden wird, halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Apple auch neue Hardware zumindest ankündigen wird.

Laptop-Updates
Bloomberg will in Erfahrung gebracht haben, dass Apple die MacBook Pro-Modelle mit der neuen Prozessorgeneration „Kaby Lake“ versorgen will. Außerdem sollen auch die MacBook- und die MacBook Air-Modelle in den Genuss eines Hardware-Updates kommen. Es wird darüber spekuliert, dass Apple die MacBook Air-Modelle als Einsteiger-Geräte behalten will.

Druck von Microsoft steigt
Ein Grund für die – eventuell vorgezogenen Updates – soll Microsoft sein. Der Redmonder Konzern hat gerade seinen Surface-Laptop vorgestellt, der von Apple vermutlich nicht einfach ignoriert werden kann. Man will hier offensichtlich bei den eigenen Notebooks nachlegen, um halbwegs gegen die Konkurrenz gerüstet zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wired mit hochinteressantem Hintergrundbericht zum Apple Park

Wenn man sich ein wenig für Apples neuen Campus, den Apple Park interessiert, sollte man dringend mal einen Abstecher zu Wired machen. Den Kollegen hat Apple nämlich einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des neuen Firmengeländes gewährt. Dabei gibt es exklusive Einblicke in das ringförmige Hauptgebäude, hochauflösende Bilder von der Baustelle und sogar ein paar Anekdoten über den ehemaligen Apple CEO Steve Jobs und seine Verbindung zu dem neuen Campus, den er in der Planungsphase maßgeblich mitgestaltet hat. Bedenkt man die blanken Ausmaße und Cleverness hinter dem Apple Park, verwundert es nicht wirklich, dass der aktuelle Apple CEO Tim Cook ihn als Apples größtes Projekt aller Zeiten bezeichnet.

Die ursprünglichen Pläne von Steve Jobs zum neuen Campus gehen zurück bis in das Jahr 2004, als er begann, gemeinsam mit Jony Ive neue Arbeitsumgebungen zu designen. Im Jahr 2009 zog man dann den Stararchitekten Norman Foster hinzu. Die letzten beiden Jahre seines Lebens hat Jobs so eine Menge Zeit in das Projekt gesteckt. Die Idee hinter allem war es dabei stets, ein kreatives und arbeitsfreundliches Klima zu schaffen. Legendär ist auch heute noch Jobs Vortrag vor dem Cupertino City Council nur wenige Wochen vor seinem Tod, bei dem er ankündigte, das beste Bürogebäude der Welt zu bauen.



YouTube Direktlink

Der Bericht geht neben der Entstehungsgeschichte des Apple Park auch detailliert auf die verwendeten Rohstoffe und das Design der Gebäude ein. Eine der Herausforderungen stellten unter anderem die großen Sonnensegel dar, die Steve Jobs zunächst ablehnte, die allerdings unabdingbar waren, um die komplett aus Glas bestehende Fassade des Gebäudes vor der kalifornischen Sonne zu schützen. Unter anderem mussten die Design-Teams von Jony Ive und Foster + Partners die richtige Farbe und den richtigen Winkel für die Segel finden, damit diese auch auftretenden Regen ableiten.

Alles in allem glauben die Designer, dass sie den Apple Park exakt so gebaut haben, wie er einst die Vision von Steve Jobs war. Zwar mussten während der Entstehung Details angepasst und verändert werden, die Archtitekten sind jedoch überzeugt davon, dass Jobs sie alle abgesegnet hätte. Wie eingangs erwähnt lohnt ein Blick zu den Kollegen von Wired die viele Details, Bilder und Hintergründe zum Apple Park zusammentragen konnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weit, weiter, gebogen: 34 Zoll 21:9 LG UltraWide-Display stark reduziert

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Widescreen-Monitor? Derzeit ist das LG 34UC79G 21:9 UltraWide-IPS-Display stark reduziert. Sie bekommen das Produkt mit AMDs FreeSync-Technologie derzeit zum Bestpreis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Nächste Woche wieder 15 Prozent mehr Guthaben erhalten

Die eine Aktion ist gerade vorbei, da geht es auch schon mit der nächsten los. Auch in der kommenden Woche könnt ihr beim Kauf von iTunes-Karten sparen.

iTunes-Karten-1

Heute könnt ihr noch einmal bei Kaufland zuschlagen, denn dort gibt es bis einschließlich Mittwoch 15 Prozent Extras-Guthaben auf iTunes-Karten ab 25 Euro. Falls ihr es heute nicht mehr zu Kaufland schafft oder einfach keinen Markt in der Nähe habt, gibt es bereits in der kommenden Woche die nächste Chance.

Dann ist die Supermarkt-Kette Lidl an der Reihe. Dort erhaltet ihr vom 22. bis zum 27. Mai ebenfalls 15 Prozent Bonus-Guthaben, allerdings “nur” beim Kauf von iTunes-Karten im Wert von 25 oder 50 Euro. Nach Adam Riese macht das einen Bonus von 3,75 oder 7,50 Euro, umgerechnet würde das einem Rabatt von rund 13 Prozent entsprechen.

lidl itunes

Das Bonus-Guthaben wird wie immer als zusätzlicher Code auf dem Kassenbon gedruckt und kann genau wie die iTunes-Karte selbst in iTunes oder im App Store eingelöst werden. Wo ihr den nächsten Lidl in eurer Nähe findet, könnt ihr auf dieser Webseite nachschlagen. (Danke Regina!)

Der Artikel iTunes-Karten: Nächste Woche wieder 15 Prozent mehr Guthaben erhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay offiziell in Italien gestartet

Italiener können über drei Banken ab sofort mit Apple Pay bezahlen.

Gestern wurde es bereits vermutet, jetzt ist es Realität: Apple Pay startet in Italien. Eine neue Sonderseite informiert dort ab sofort italienische User über die Funktionen des Dienstes, komplett mit Demo-Videos und passenden Fotos.

Unterstützt wird das Hinzufügen von MasterCard- und Visa-Kreditkarten zum Apple-Account. Es arbeiten drei Banken von Beginn an mit Apple zusammen: Boon, Carrefour Banca und UniCredit.

Wie überall sonst funktioniert Apple Pay auch in Italien mit allen iPhone 6 oder neuer, allen Apple Watches, dem iPad mini 4, dem iPad Air 2 sowie beiden Modellen des iPad Pro und Macs mit macOS Sierra.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone GigaCube ist da: mit LTE flexibel Im Internet surfen (50GB)

Mitte April hat Vodafone mit Giga Cube einen mobilen LTE-Routern vorgestellt, mit dem ihr flexibel im Internet surfen könnt. Vodafone Giga Cube lässt sich seit Ende April zum Preis ab 1 Euro kaufen. Wir hatten bereits die Möglichkeit, GigaCube kurz auszuprobieren und möchten euch ein erstes Feedback geben.

Vodafone Giga Cube ist da

Mit dem GigaCube bringt das Düsseldorfer Unternehmen schnelles Internet selbst in Haushalte, die bislang mit nur wenigen Megabit aus der Festnetzleitung auskommen müssen: Dort sorgt Vodafones neueste Innovation ab sofort für bis zu 150 Megabit pro Sekunde schnelles WLAN. Das Bündel aus LTE-Router und SIM-Karte kann Zuhause, in der Ferienwohnung, im Camper oder im mobilen Büro genauso wie auf der Baustelle genutzt werden. Giga Cube kann somit absolut flexibel eingesetzt werden.

Der GigaCube kostet für Vodafone-Kunden mit RED-Mobilfunkvertrag und mit aktuellem Young-Tarif nur 24,99 Euro pro Monat und bietet mit monatlich 50 Gigabyte das größte Datenvolumen auf dem Markt – und das zu einem Preis pro Gigabyte, der seinesgleichen sucht. Das Besondere: Der monatliche Basispreis fällt nur an, wenn der Kunde den GigaCube auch wirklich nutzt. Neukunden, die keinen Vodafone-Mobilfunkvertrag besitzen, bezahlen monatlich 34,99 Euro.

So funktioniert Vodafone GigaCube

Bei Vodafone GigaCube handelt es sich um einen kleinen LTE-Routern, der im übertragenen Sinne WLAN über die Steckdose anbietet. Anwender sollen schnell, einfach und unkompliziert ins Internet gebracht werden. Und genau das gelingt Vodafone ohne wenn und aber. Der Vodafone GigaCube wird in dies Steckdose gesteckt und schon wird eine Internetverbindung über das Vodafone-Netz aufgebaut. GigaCube fungiert als LTE-Router und arbeitet vollautomatisch. Der LTE-Router verbindet sich mit dem Vodafone-Netz und baut anschließend ein WiFi-Netz auf, so das ihr euch mit euren Endgeräten (iPhone, Android-Smartphone, iPad, Tablets, Notebooks etc.) mit dem GigaCube verbinden könnt.

Die Eingabe einer PIN ist nicht notwendig. Stecker in die Steckdose und schon geht es los. Einfacher geht es kaum. Mit 50GB bekommt ihr reichlich Datenvolumen mit an die Hand. Bis zu 64 Endgeräte können sich gleichzeitig mit dem Giga Cube verbinden.

Ihr müsst übrigens keine Sorge haben, dass sich „Fremde“ mit eurem Giga Cube verbinden. Natürlich ist das WLAN-Signal verschlüsselt. Das WLAN-Kennwort entdeckt ihr auf der Unterseite des Gerätes und dieses kann natürlich auch nachträglich geändert werden.

Zudem findet ihr an dem Gerät einen Ein-/Aus-Schalter, eine WPS-Taste sowie mehrere Leuchtdioden, die euch unter anderem anzeigen, ob das Gerät mit Strom versorgt ist, und ob ihr mit dem Vodafone Mobilfunknetz verbunden seid.

Zufriedenheitsgarantie

Vodafone ist von dem Produkt so überzeugt, dass euch der Anbieter eine Zufriedenheitsgarantie ausspricht. Als Neukunde eines GigaCube- oder GigaCube Flex-Vertrags (Vertragsabschlüsse bis zum 31.10.2017) hast Du ein Sonderkündigungsrecht, wenn Du mit dem Vodafone-Netz unzufrieden bist. Dies gilt innerhalb von 30 Tagen ab Vertragsabschluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Videos zum Thema iPhone-Bedienungshilfen

Apple hat auf seinem YouTube-Kanal in der vergangenen Nacht eine Reihe von neuen Videos veröffentlicht, die sich um das Thema Bedienungshilfen auf dem iPhone und dem iPad drehen. Dabei werden verschiedene Szenen gezeigt, in denen diese Features Personen mit Behinderungen bei der Erledigung unterschiedlicher Aufgaben hilft. Ein Beispiel hierfür ist der sehbehinderte Sänger und Schlagzeuger Carlos Vasquez, der zeigt, wie er VoiceOver dazu verwendet, um seine Band Distartica auf verschiedenen Social Media Kanälen promotet.



YouTube Direktlink

Ein anderes Video zeigt eine Musiklehrerin, die ihr iPhone zusammen mit Zubehör mit "Made for iPhone"-Label nutzt, um ihren Schülern beim Musizieren zuhören zu können. Insgesamt hat Apple sieben neue Videos veröffentlicht.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Patente: rahmenloser Bildschirm + Touch ID Sensor im Display

Wie PatentlyApple zu berichten weiß, hat Apple insgesamt 56 neue Patente zugesprochen bekommen. Zwei davon sind in unseren Augen besonders interessant, da diese genau zwei Features abdecken, die dem iPhone 8 nachgesagt werden. Es geht um einen rahmenlosen Bildschirm sowie einen Touch ID Fingerabdrucksensor im Display.

Neue Apple Patente: Vorgeschmack auf das iPhone 8?

In den letzten Wochen sind bereits unzählige Gerüchte rund um das iPhone 8 aufgetaucht. Immer wieder ist zu lesen, dass Apple auf ein Edge-to-Edge und somit auf ein rahmenloses Display setzen wird. Es heißt, dass der Hersteller ein 5,8 Zoll Display in den Gehäuse-Abmessungen des 4,7 Zoll iPhone 7 verbaut.

Apple’s newly granted patent 9,652,096 covers their invention relating to the fabrication of an electronic device, and more particularly, to bending one or more edges of a touch sensor panel and/or a display panel of an electronic device to reduce the non-interactive border area of the device.

Das zugehörige Patent, um ein solches Display beim iPhone 8 umzusetzen, hat Apple zumindest ab sofort in der Tasche.

Touch ID im Display

Nahezu parallel zu dem rahmenlosen Display taucht das Gerücht auf, dass Apple den Touch ID Sensor im Display verankert. Anwender würden ihren Finger im unteren Bereich des Displays auf das Gerät legen und sich so identifizieren. Auch ein solches Patent wurde nun vom US Marken- und Patentamt zugesprochen.

Apple’s newly granted patent 9,652,066 covers their invention relating to an electronic device that includes a touch display and may also include a finger biometric sensor carried by the touch display. The finger biometric sensor may also include a plurality of switchable transparent conductive blocking areas between the finger biometric sensing layer and the at least one transparent conductive layer of the touch display and that are selectively switchable between blocking and reading states.

Klingt in jedem Fall spannend und macht Hoffnung, dass Apple beide Technologien tatsächlich beim kommenden iPhone 8 unterbringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberduck: Open Source-FTP-Client liegt in Version 6 vor und bietet neue Verschlüsselung

Zu einem der beliebtesten FTP-Tools gehört wohl die Mac-App Cyberduck.

CyberduckVor allem Nutzer, die häufig auf verschiedene Server zugreifen, profitieren von diesem kleinen Werkzeug. Cyberduck ist Open Source und lässt sich kostenfrei von der Website des Schweizer Entwicklers herunterladen. Wenn euch das Programm hilft oder ihr zufriedene Nutzer seid, zieht eine kleine Spende für das Team in Erwägung. Alternativ kann Cyberduck auch zum Preis von 26,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store (Mac App Store-Link) heruntergeladen werden.

Cyberduck ist etwa 95 MB groß und lässt sich ab OS X 10.7.3 auf dem Mac installieren. Bereits seit längerer Zeit gibt es auch eine deutsche Lokalisierung für die Anwendung. Mit Cyberduck lässt es sich auf Daten zugreifen, die bei externen Diensten und Servern lagern: „Cyberduck ist ein FTP-, SFTP- und WebDAV-Browser zum Laden von Dateien auf einen Web-Server und Verbinden zu einer Cloud Storage-Lösung von OpenStack Swift, Windows Azure oder Amazon S3“, heißt es seitens des Entwicklers David Kocher.

Integration von Cryptomator und OneDrive

Vor wenigen Tagen hat das Team von Cyberduck der eigenen Anwendung ein Update auf Version 6.0 spendiert, mit dem einige neue Funktionen Einzug gehalten haben. So gibt es unter anderem nun eine Unterstützung für Microsofts Cloud-Dienst OneDrive und viele kleine Bugfixes, die die Anwendung noch zuverlässiger machen sollen.

Als wichtigste Neuerung jedoch ist eine Cryptomator-Integration in Cyberduck 6.0 zu nennen, die es dem Nutzer erlaubt, Ordner und Dateien clientseitig über AES (Advanced Encryption Standard) zu verschlüsseln. Bedingt durch die Tatsache, dass die Daten auf diese Weise verschlüsselt werden, benötigt es keine Passwörter, die an den Server geschickt werden. Solange das Passwort nicht bekannt ist, lassen sich die Daten nicht entschlüsseln.

Der große Vorteil der Cryptomator-Einbindung: Erst mit der Eingabe des Passworts lassen sich die Daten wieder verschlüsseln. So können Daten nicht nur auf sicherem Weg ausgetauscht, sondern auch in Sicherheit auf einem Server gelagert werden. Nur eines sollte man tunlichst verhindern: Das vergebene Passwort zu vergessen – dann sind nämlich alle Daten verloren.

WP-Appbox: Cyberduck (26,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Cyberduck: Open Source-FTP-Client liegt in Version 6 vor und bietet neue Verschlüsselung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-Kalender Photo Calendar (Paid)

(1) Sammlung und gemeinsame Nutzung von Erinnerungsfotos.
(2) Schnellspringen Geben Sie das Datum an, an dem die Fotos angezeigt werden sollen.

Eigenschaften:
(1) Passwort-Sicherheitsprogramm.
(2) Anzeige Kalender und Fotos.
(3) zeigt die Datumszählung (Tag Countdown) an.
(4) Kalenderwochenanzeige.
(5) Schaltfläche „Freigeben“.
(6) Die Anzahl der zu speichernden Bilder ist unbegrenzt.
(7) automatisch nach Fotos suchen.
(8) Klicken Sie auf das Bild, um das Album zu speichern.
(9) Nur-Lese-Modus (Gast-Browser).
(10) Fotos Textbeschreibung (in Titelliste anzeigen)

Schnellstart:
(1) Wählen Sie ein bestimmtes Datum oder heute (Standard).
(2) Drücken Sie die Tasten in der unteren rechten Ecke: Ordnen Sie die Nummer des Datensatzes zu.
(3) Klicken Sie auf die Schaltflächen oben rechts / unten: Nehmen Sie ein Foto auf oder wählen Sie ein Albumfoto aus.
(4) Stellen Sie den Fotobereich ein.
(5) Klicken Sie auf die obere linke / äußere Taste: um das Foto zu speichern oder das Foto zu löschen.
(6) Klicken Sie auf die untere Schaltfläche: Fotos freigeben / ausblenden.
(7) Klicken Sie auf die Registerkarte [Datum], um zur Historienliste zurückzukehren.
(8) Doppelklicken Sie auf [History List Date]: Schnell durchsuchen Sie die Fotos.

Foto-Kalender Photo Calendar (Paid) (12,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: Heute "Underworld - Blood Wars" für nur € 1,99 in HD leihen

Vor einigen Wochen hat Apple den sogenannten "Movie Mittwoch" ins Leben gerufen. Dabei wird jeden Mittwoch ein ausgewählter Film aus dem iTunes-Sortiment für 24 Stunden zum Sonderpreis von nur € 1,99 in HD-Qualität zum Leihen angeboten. Heute erhält man dabei den Actionstreifen Underworld - Blood Wars, in dem es erneut um die Geschichte der Vampirin Selene (Kate Beckinsale) geht. Nachdem man den Leih-Film geladen hat, kann er innerhalb von 30 Tagen angeschauen werden. Wie immer bei geliehenen Filmen aus dem iTunes Store gilt: Hat man hiermit einmal begonnen, muss man ihn innerhalb von 48 Stunden beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: MacBook-Modelle wohl mit unspektakulären Updates zur WWDC

Shortnews: Die WWDC 2017 in gut drei Wochen wirft weiter ihren Schatten voraus. Auf dem angeschlossenen Event soll neben der neuen Software für iOS, tvOS, watchOS und macOS auch frische Hardware folgen. Kolportiert wurden bislang ein eigener Heimassistent mit Siri sowie das neue iPad in 10,5 Zoll mit randlosem Display.

Jetzt kommen auch neue Macs ins Spiel.

Laut Bloomberg, die als durchaus vertrauenswürdig kategorisiert werden dürfen, sollen das MacBook und das MacBook Pro die aktuellen Kaby Lake Prozessoren erhalten.

Auch beim MacBook Air wird ein Update erwartet – das letzte ist immerhin schon über zwei Jahre her. Aber auch hier wird sich außer dem Prozessor wohl nichts ändern. Apple will das Air, das immerhin dicker ist als die anderen beiden Modelle, womöglich als Einsteiger-Klasse behalten.

Das Event findet am 5. Juni um 19 Uhr deutscher Zeit statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay ab sofort in Italien verfügbar

Ab dem heutigen Tag ist Apples mobiler Bezahldienst Apple Pay nun auch in Italien verfügbar, was die Anzahl der Länder, in denen man nun mit iPhone und Apple Watch und neuerdings ja auch mit den neuen MacBook Pro bezahlen kann, auf 16 anwachsen lässt. Um den Dienst nach Italien zu bringen hat sich Apple mit den Kreditkartenunternehmen Visa und MasterCard zusammengetan und arbeitet zudem mit den Banken Boon, Carrefour Banca, and UniCredit zusammen. An Retailgeschäften unterstützt Apple Pay in Italien verschiedene Ketten, wie unter anderem H&M, Lidl, MediaWorld, Sephora, Autogrill, die eigenen Retail Stores und diverse weitere.

Neben Italien ist Apple Pay inzwischen auch in den USA, in Großbritannien, China, Australien, Russland, Irland, Kanada, der Schweiz, Spanien, Singapur, Frankreich, Neuseeland, Japan, Taiwan und Hong Kong verfügbar. Hierzulande muss man indes weiter auf den Start des Dienstes warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neue Renderings zeigen kaum neues

iPhone 8 Konzept (Vorderseite-Rückseite) - 9to5mac

Neue Renderings des iPhone 8 halten an der zuletzt eingeschlagenen Gerüchtelinie fest. Besonders handfest ist der Bericht von Engadget, wenigstens nach der Meinung der Blogger von 9to5Mac, nicht. Es gibt mal wieder neue iPhone 8-Renderings. Die tauchten auf Engadget auf, berufen sich angeblich auf originale 3d-Zeichnungen, die das Magazin aber für sich behielt. Hiernach weist (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Neue Renderings zeigen kaum neues appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Web-Skript ermöglicht Überwachung von Profilen

Aktuell kommt ein mögliches Datenschutz-Problem bei WhatsApp ans Licht. Ein niederländischer Sicherheitsforscher war in der Lage, ein Web-Skript zu erstellen, das über die Browser-Version des Messengers den öffentlichen Status, Profil-Bilder, den Online-Status und andere Informationen jedes beliebigen Users ohne weitere Datenschutzeinstellungen abfragen kann. Wer also in den Einstellungen von WhatsApp unter Account > Datenschutz die jeweiligen Informationen nicht als privat definiert, dessen grundlegenden Profil-Daten könnten ganz leicht ausgespäht werden. Außerdem interessant: Für Facebook ist dieses Problem kein Bug. Der Forscher Woran Kloeze hatte das Skript nämlich nach der bestätigten Funktionstüchtigkeit als Beweisdokument bei Facebook eingeschickt. Bei aufgedeckten Lücken können Entwickler dort Prämien kassieren.

Keine Belohnung für einen gefundenen Bug

Doch eine Belohnung für Kloeze gibt es nicht. Facebook bzw. WhatsApp antwortete, dass nur Bugs in Sachen Privatsphäre belohnt werden, die noch greifen, wenn die User ihre Datenschutzeinstellungen beim Zeitpunkt des Zugriffs schon aktiviert hatten.
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(210227)
Gratis (universal, 129 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhiteSmoke Web: 1-Yr Subscription for $19

Write Error-Free with This Intelligent, All-in-One Spelling, Style & Grammar Police App
Expires August 16, 2017 23:59 PST
Buy now and get 74% off




KEY FEATURES

Even the best writers make errors. Whether you fit that mold or you're an awful writer altogether, you'll find your solution in WhiteSmoke. Using advanced technology, WhiteSmoke checks your work for grammar, spelling, punctuation, and style errors - so you never send off a flawed work email again. This version is entirely web-based, compatible with all browsers, and even includes a translator for over 50 languages.

9.53/10 Stars, Gold Award for Writing Enhancement Software, TopTenReviews

    Rated as the #1 solution for English grammar, style, spelling & punctuation Activates w/ just one click in browser-based text editors Analyzes text w/ unique patented artificial intelligence algorithms Checks for potential plagiarism w/ its huge database Works w/ Microsoft Word & Outlook to proofread your emails and documents

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Updates included Includes spelling, grammar, punctuation, style & plagiarism checker Includes writing tutorials, document & letter templates Full text translator & dictionary for over 50 languages English grammar video tutorials

Compatibility

    Microsoft Word & Outlook All browsers
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Crash Course Coding Bundle for $39

Bring Yourself Up to Speed with Coding Essentials In 63 Hours
Expires September 16, 2017 23:59 PST
Buy now and get 98% off
Fundamentals of Operating Systems


KEY FEATURES

Operating systems are the foundations on which our computers, mobile devices, robots, and countless other things run. They are hugely diverse and each offers unique features and suffers from unique drawbacks. Designed to emulate the companion textbook, Modern Operating Systems by Andrew S. Tanenbaum, this course gives you a hands-on view of all the functions within an operating system and their interrelationships.

    Access 17 lectures & 6 hours of content 24/7 Explain the overall objectives & structure of any modern operating system Identify the differences & similarities between operating systems Describe the functions within an operating system & how they work together List what causes many operating system errors & crash conditions Explain how to effectively use the more advanced operating system features to improve productivity Choose which operating system approach best suits individual situations

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
C Programming Part 1 and 2


KEY FEATURES

This course combines both parts of a C Programming Bootcamp to move you from the absolute basics of C to more complex data types such as arrays, structures, and pointers using solid programming techniques. C is a high-level, general-purpose programming language that is ideal for developing firmware or portable applications. Because of its wide range of uses, it's an infinitely valuable language to learn, and this course will get you up to speed.

    Access 38 lectures & 13 hours of content 24/7 Learn the basics of C programming Utilize single & multi-dimensional arrays Program w/ structures Implement pointers through a thorough understanding of their use Manipulate character strings Program w/ C effectively

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Java 8 Part 1


KEY FEATURES

It's no secret that learning to code can open up a whole new horizon of lucrative career opportunities, and there's no time like the present to learn. In this course, you'll dive into Java, one of the most universally used programming languages, and build a strong foundation in Object-Oriented Programming. Soon enough, you'll be ready to take (and ace!) Oracle's Java SE 8 Programmer Certification 1 exam.

    Access 31 lectures & 7.5 hours of content 24/7 Create programs w/ a strong understanding of the Java paradigm Implement standard Java language constructs like if statements, loops, & switches Utilize arrays in Java Understand objects, classes, methods, inheritance, & scope Discover the basics of Object-Oriented Programming

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Java 8 Part 2


KEY FEATURES

In the second part of this 2-part Java course, you'll delve into more advanced Java features like APIs, events, using databases, and much more. You'll gain a more well-rounded, higher-level understanding of Java that you can translate into real job prospects. Plus, by the end of this course, you'll have all the knowledge you need to ace Oracle's Java SE 8 Programmer 1 Certification exam and further enhance your employability.

    Access 39 lectures & 9 hours of content 24/7 Understand Java 8 enhancements like the new date/time API & lambda expressions Handle events in Java Implement interfaces, exceptions & assertions Utilize packages & use ArrayLists Understand abstraction, polymorphism, & encapsulation

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Perl Programming 1 and 2


KEY FEATURES

Perl is a family of languages that borrow features from other programming languages including C, shell script, AWK, and sed to provide powerful text processing facilities. In this two part course, you'll learn how to write scripts to automate tasks using the fundamental Perl building blocks. Once you've completed the basics, you'll discuss file handles and tests, managing OS processes, and many more advanced topics.

    Access 25 courses & 12 hours of content 24/7 Describe the fundamental data types for Perl Program w/ branching & looping constructs Input from the keyboard & output from the screen Utilize regular expressions w/ Perl Create & use functions Use loop & flow modifiers, access files w/ file handles, create formatted output, & more Manage operating system processes within Perl, manipulate strings, create hash files, & more

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Python Programming Essentials


KEY FEATURES

Python is a general purpose programming language that was explicitly designed to be highly readable, making it one of the ideal languages for beginner programmers. Despite the relative ease to learn, Python is an extremely powerful language, used in the creation of YouTube, Instagram, and Reddit, and commonly seen in machine learning, as well. Because Python has so many different uses, there are always many Python programming jobs available that pay very well. After this course, you'll be well on your way to breaking into one of those jobs.

    Access 26 lectures & 6 hours of content 24/7 Learn the basic structure of Python including Python's data types & control flow constructs Write, debug & execute Python programs Describe & work w/ nested data types & exception handling Understand the basics of modules & object oriented programming in Python Use Python to work w/ files & the operating system

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Advanced Python Programming


KEY FEATURES

While it is one of the easier programming languages to learn, Python has such broad functionality that programs can rapidly escalate from beginner to advanced. This course confronts many of the advanced features of Python so you can enhance your Python knowledge and be eligible for more complicates, better-paying programming jobs. If you want to work in any programming field, you're going to want to take this course.

    Access 26 lectures & 6 hours of content 24/7 Write Python programs using complex data types Create object oriented programs in Python Use Python to create GUI programs Master regular expressions & threads in Python programs Build network programs in Python Work w/ SQL databases Extend Python programs w/ C code

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
IoT Programming


KEY FEATURES

With the advent of very effective and efficient real-time operating systems like FreeRTOS, programmers can take better advantage of real-time features while building Internet of Things devices. This course explores concepts of real-time and multi-tasking programming using FreeRTOS, helping you get close to the hardware performing hands-on lab exercises. Before you know it, you'll know how to design reliable embedded devices for IoT and have an understanding of how multi-tasking operating systems lead to more robust, scalable, and maintainable designs.

    Access 14 lectures & 3.5 hours of content 24/7 Describe the role of asynchronous interrupts & why they make device software difficult Discuss the basic structure & organization of small multi-tasking operating systems Identify the structure & organization of Free RTOS Design, code, & debug device software using the Eclipse IDE Partition device software to most effectively utilize an operating system

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At GogoTraining, their mission is to help you master the world by unlocking your full potential. They do that by working with technology masters to create curriculum paths in key technologies. These paths allow you to jump in at the level that is right for you so you can master the technology. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boosted Acoustic Wood Headphones for $17

Sound Gets a Fashion Sense In These Wooden Headphones
Expires July 16, 2017 23:59 PST
Buy now and get 86% off



KEY FEATURES

The first rule of great headphones is, obviously, delivering premium sound. The second, less commonly accomplished rule, is delivering elite style. These Boosted Acoustic Headphones come through on both accounts, powering heavy bass and snappy treble through 40mm drivers while seamlessly blending in with your fashion thanks to the artfully designed wooden earcups.

    Wooden design is fashion-forward Comfortable earpads allow you to enjoy extended, comfortable use 40mm drivers pack a serious aural punch

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Frequency range: 20Hz - 20KHz Impedance: 32Ohm +/15% Sensitivity: 105dB+/-5dB Speaker: 40mm Plug type: 3.5mm stereo Cable length: about 1.5m

Includes

    Boosted Acoustic Headphones in Rosewood
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guzzle Buddy™ for $19

It Turns Your Bottle of Wine Into Your Wine Glass
Expires June 16, 2017 23:59 PST
Buy now and get 33% off




KEY FEATURES

There are many ways to demonstrate your class, but none may be quite as much saucy fun as the Guzzle Buddy™. For the wine (or beer) lover who just can't wait to pour their drink into a glass, the Guzzle Buddy™ is a fun, unique glass that screws directly into a bottle so you may drink elegantly directly from the source. It is in poor taste to simply chug from a wine bottle, but it is positively aristocratic to sip from the Guzzle Buddy™.

#1 Best Seller in Wine Glasses on Amazon
'This brilliant wine cup is the 1 thing you need in your drunk life,' Cosmopolitan

    Screws directly into a bottle, allowing you to sip w/ unequivocal class Silicone sleeve provides a tight seal, with no spills or mess May be kept in the freezer to enjoy a nice, frosty beverage on game day Fits in wine, beer, soda, hard cider, & champagne bottles

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Material: high borosilicate glass and 100% silicone sleeve BPA and lead free Capacity: 480 ml Storage temperature: -4º F and above

Includes

    Guzzle Buddy™
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab heute in der Schweiz und weltweit: kostenlose «Today at Apple»-Workshops im Apple Store

In der Nacht auf heute hat Apple weltweit alle seine Apple Stores einem kleinen Upgrade unterzogen. Die Verkaufsläden wurden angepasst an das neue Programme- und Workshop-Angebot «Today at Apple». Dieses wurde vor wenigen Wochen mit der Eröffnung des neuen Stores in Dubai lanciert und soll aus den Apple Stores einen Treffpunkt der Generation Z machen, wie es einst die Starbuck Cafés dieser Welt waren.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Neue MacBook- und MacBook-Pro-Modelle zur WWDC 2017?

Apple bereitet offenbar die Markteinführung neuer Mobilmacs zur Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose vor. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise schreibt, sollen MacBook und MacBook Pro mit Intels aktuellen Kaby-Lake-Prozessoren ausgerüstet werden. Auch ein Upgrade für das MacBook Air ist im Gespräch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼