Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 645.999 Artikeln · 3,41 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Finanzen
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Fotografie
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Wetter
6.
Lifestyle
7.
Sonstiges
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Wetter

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Sonstiges
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Drama
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Sonstiges
5.
Thriller
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Helene Fischer
2.
Luis Fonsi
3.
Robin Schulz
4.
Alice Merton
5.
Alma
6.
Enrique Iglesias
7.
Alle Farben & Janieck
8.
Kamaliya
9.
Adel Tawil
10.
Burak Yeter

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Marteria
3.
Die drei ???
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Mark Forster
6.
Shakira
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Various Artists
9.
Böhse Onkelz
10.
Ed Sheeran

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

295 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Mai 2017

Glücksspiellizenz, Alles in Ordnung

Die EU bietet scheinbar eine ganze Reihe von Möglichkeiten. In einem Thema ist aber Alles komplizierter, als es auf den ersten Blick aussieht. Die Rede ist von der Glücksspiellizenz. Dass natürlich nicht jeder sein eigenes Casino aufmachen darf ist nachvollziehbar. Dass es aber streng genommen illegal bei den meisten Online-Casinos in Deutschland zu spielen, ist allerdings überraschen. Aber Alles einmal der Reihe nach.

Ein Staatsvertrag

In der EU gilt die Regelung, dass jede Glücksspiellizen, die ein Mitgliedsland an ein Online Casino vergibt, auch in anderen Ländern anerkannt wird. In Deutschland ist die Sachlage allerding etwas anders. Hier wird die Lizenz grundsätzlich nicht anerkannt, sondern es wurde 2011 ein Staatsvertrag aufgesetzt, der das Glückkspiel regelt. Es wurden in dem Staatsvertrag unter anderem die Werbung für Online Casinos, aber auch Lotto und Sportwetten reguliert.

SH schwenkt aus

Als einziges Bundesland hat den Glücksspieländerungsstaatsvertrag Schleswig-Holstein nicht unterschrieben. Stattdessen hat Schleswig-Holstein Lizenzen an Casinos vergeben. Hier Infos zum Casino, das zuletzt eine Lizenz erhalten hat. Was aber bedeutet es für den Deutschen Glücksspieler, wenn Schleswig-Holstein eine Glücksspiellizenz ausstellt?

Glücksspiellizenz, Alles in Ordnung auf imeister.de

Auswirkungen

Bisher war das relativ gleichgültig. Formal gilt tatsächlich auch in Deutschland die Glücksspiellizenz aus Malta, oder einem anderen EU-Land, das eine Lizenz ausstellt. Man braucht also nicht zu fürchten, sich strafbar zu machen, wenn man in einem Online-Casino spielt. Allerdings ist aktuell der zweite Glücksspielstaatsvertrag fertiggestellt worden.

2. GlüÄndStV

Der zweite Glücksspieländerungsstaatsvertrag wird Anfang 2018 in Kraft treten. Damit werden deutschlandweite Konzessionen an Online Casinos vergeben. Die Vergabestelle hat dann ihren Sitz in NRW. Der Sinn des Glücksspielstaatsvertrags ist allerdings durchaus zu begrüßen.

Glücksspiel

Es geht in erster Linie um die Gesundheit der Spieler. Wer in einem Online Casino spielt soll entsprechend davor geschützt werden, davon abhängig zu werden. Wir von jedem Glücksspiel geht auch vom Online Casino eine große Suchtgefahr aus. Es ist daher wichtig stets verantwortungsbewußt zu spielen. Gute Online Casinos verfügen über Schutzmechanismen, die zusätzliche Sicherheit schaffen.

Der Beitrag Glücksspiellizenz, Alles in Ordnung erschien zuerst auf iMeister.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Sicherheit: Apple setzt anwendungsspezifische Passwörter voraus

Ab dem 15. Juni wird Apple anwendungsspezifische Passwörter voraussetzen, wenn die Zwei‑Faktor-Authentifizierung aktiviert ist. Somit wird ein spezielles Passwort benötigt, wenn eine Drittanbieter-Anwendung auf Daten bei Apple zugreifen will.

Passwörter für Apps mit iCloud-Zugriff

Apple schützt die iCloud-Daten schon länger mit einer zweistufigen Bestätigung und hat zudem die sogenannten „anwendungsspezifischen Passwörter“ für den iCloud-Zugriff von Drittanbieter-Apps eingeführt. Bisher konnten Anwendungen auch nach der Eingabe des iCloud-Passworts auf die entsprechenden Daten zurückgreifen. Wie Apple momentan per E-Mail mitteilt, ist ab dem 15. Juni der Zugriff nur noch mit den spezifischen Passwörtern möglich.

Somit wird sichergestellt, dass Nutzer ihr Apple-ID-Passwort nicht mehr in Apps anderer Hersteller eingeben. Für das Verfahren muss die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert sein. Solltet ihr Apps, wie Outlook oder Thunderbird nutzten, könnt ihr die Passwörter in wenigen Schritten selber anlegen.

So erstellt ihr anwendungsspezifische Passwörter

Um ein Passwort anzulegen müsst ihr euch auf der „Meine Apple-ID“ Webseite von Apple anmelden. Solltet ihr die  Zwei-Faktor-Authentifizierung noch nicht nutzen, müsst ihr diese unter „Sicherheit“ zunächst aktiveren.

In dem gleichen Abschnitt wählt ihr unter dem Punkt „Anwendungsspezifische Passwörter“, die Option „Passwort erstellen“ und gibt die benötigten Daten ein. Unter „Bearbeiten“ könnt ihr anschließend den „Verlauf anzeigen“, der alle konfigurierten Apps anzeigt. Hier können auch die erstellten Passwörter widerrufen werden. Solltet ihr das iCloud Kennwort ändern, werden automatisch alle anwendungsspezifischen Passwörter zurückgesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods kaufen: Unsere App zeigt Verfügbarkeit in Stores

[​IMG]

Apples kleine Kopfhörer AirPods sind immer noch sehr schwer zu bekommen. Die meisten Apple Stores in Deutschland verweisen auf den Online-Shop und dort sind in der Regel sechs Wochen und mehr als Lieferzeit angegeben. Manchmal haben aber einzelne Stores spontan doch AirPods vorrätig. Unser Tool checkt die deutschen Apple-Läden und meldet ggf. Verfügbarkeit.

Immer wieder kann es...

AirPods kaufen: Unsere App zeigt Verfügbarkeit in Stores
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPad mini soll mal wieder vor dem Aus stehen

Bereits mehrfach wurde das iPad mini bereits totgesagt. Und doch ist es immer noch am Markt. Insofern erinnert seine Geschichte ein wenig an die des iPod classic. Doch auch der wurde früher oder später eingestellt. Ähnliches könnte nun auch dem iPad mini drohen, wenn man den Informationen der Kollegen vom Boy Genius Report Glauben schenkt. Demnach soll Apple planen, das 7,9"-Tablet nicht weiterzuentwickeln. Die Kollegen können dabei keinen Zeitrahmen nennen. In Anbetracht der Tatsache, dass Apple das iPad mini aber bei der kürzlichen Vorstellung des 9,7" iPad noch einmal mit einem Preis-Update versorgt hat, dürfte es aber wohl vorerst am Markt bleiben.

Bereits seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, wonach das neue 9,7" iPad künftig die Low-Budget-Variante im iPad-Portfolio darstellen und damit das iPad mini ablösen soll. Auf der WWDC soll Apple dann gerüchtehalber auch noch ein komplett neues 10,5" iPad Pro präsentieren. Das iPad mini wurde nach anfänglicher Ablehnung durch Steve Jobs im Jahr 2012 auf den Markt gebracht und entwickelte sich schnell zum Liebling der Nutzer. Durch die immer größer werdenden Displays von Smartphones wird ein nur wenig größeres Tablet allerdings immer obsoleter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet seine "Today at Apple" Workshops

Wie vergangenen Monat angekündigt, hat Apple heute eine neue Webseite ins Netz hestellt, über die sich interessierte Kunden für die neuen "Today at Apple" Workshops in seinen weltweit 495 Retail Stores anzumelden. Über alle Stores verteilt finden dabei täglich mehr als 4.000 dieser einstündigen und kostenlosen Workshops statt. Die meisten davon werden von Mitarbeitern mit der Bezeichnung "Creative Pros" durchgeführt. Teilweise konnte Apple aber auch bekannte Künstler, Fotografen und Musiker für die Workshops gewinnen. Thematisch ist "Today at Apple" breit aufgestellt und bietet beispielsweise Kurse im Programmieren, Kunst, Musik, Design oder Fotografie. Diese richten sich sowohl an komplette Anfänger, als auch an erfahrenere Nutzer aller Altersklassen.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today at Apple: Viele coole Workshops und Sessions ab morgen in allen Apple Stores

Ab morgen wird Apple in den weltweit 495 Apple Stores viele Bildungs-Workshops und Sessions im Rahmen des „Today at Apple"-Programms abhalten. Mit dutzenden Neuerungen will das Unternehmen Kunden dabei helfen Ihre Fähigkeiten im Umgang mit den Apple-Produkten zu verbessern oder gänzlich neue zu erlernen. Um dies zu erreichen, wird man ab morgen regelmäßig mehr als 60 verschiedene Workshops anbieten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Today at Apple“ startet morgen in 495 Store – über 60 Workshops und mehr

Apple hat das Design seiner Stores überarbeitet und setzt seit September 2015 – und mit der Eröffnung des Stores in Brüssel – auf dieses neue Konzept. Seitdem haben verschiedene weitere Stores nach diesem Vorbild eröffnet, unter anderem Apple Schildergasse Ende März dieses Jahres. Doch nicht nur das Design der Stores hat Apple überarbeitet, auch verschiedene Elemente im Store wurde generalüberholt. Mit „Today at Apple“ starten ab dem morgigen Mittwoch auch die neuen Workshops und Sessions innerhalb der Stores.

„Today at Apple“ startet morgen in 495 Store

Im April hatte Apple bereits einen Ausblick auf „Today at Apple“ gegeben und in Aussicht gestellt, dass das neue Konzept innerhalb der Stores im Laufe des Monats Mai starten wird. Genau dies ist nun der Fall.

Soeben hat Apple die neue Today Webseite online gestellt, mit der der iPhone-Hersteller alle Infos rund um die neuen Workshops & Sessions sowie zur Registrierung zu „Today at Apple“ bereit stellt.

Infos rund um „Today at Apple“

Die neuen Session im Rahmen von „Today at Apple“ behandeln Themen zu Foto und Video bis hin zu Musik, Programmieren, Kunst sowie Design und werden von hochqualifizierte Apple-Teammitglieder sowie – in ausgewählten Städten – Künstler von Weltrang, Fotografen und Musiker gehalten. Um die neuen Programminhalte anbieten zu können, erhält jeder Store neue Forum Displays, mobile Bildschirme, die von Apples Design-Team speziell für „Today at Apple“-Workshops entwickelt wurden, sowie neu gestaltete Sitzgelegenheiten und Soundbeschallung.

Programmgestaltung

„Today at Apple“ bietet Programme mit mehr als 60 verschiedenen Workshops zu kreativen Fähigkeiten, darunter:

  • Studio Hours sind Apples Variante der Sprechstunden eines Professors. Creative Pros veranstalten 90-minütige Workshops, angefangen bei Themen wie Kunst und Design bis hin zu Dokumente und Präsentationen. Jeder ist dazu eingeladen ein persönliches Projekt einzubringen, um den Rat von Experten einzuholen oder den Rahmen dazu zu nutzen, mit anderen zusammenzuarbeiten.
  • Foto- oder Zeichensafaris helfen Teilnehmern dabei über das Einfangen von Momenten hinauszugehen und praxisbezogen neue Techniken zu entdecken. Fotosafaris beinhalten Workshops wie Raster-Architektur oder Action-Aufnahmen in Videos, während Zeichensafaris Zeichnungen aus Beobachtungen, Wasserfarben, Pinseltechniken und mehr erforschen.
  • Kids Hour wurde entwickelt, um Phantasie und Kreativität durch spielerische, praxisbezogene Projekte zu entfachen. Die Workshops umfassen Programmieren mit Sphero Robotern, Kreieren von Musik mit GarageBand und gemeinschaftliches Erstellen von Filmen mit iMovie.
  • Programmierkurse sind dazu gedacht jedermann mit Swift Playgrounds in das Programmieren einzuführen, eine iPad App, die entwickelt wurde, um Programmieren für Anfänger interaktiv und Spaß bringend zu gestalten. Diese Unterrichtseinheiten helfen dabei Programmierkonzepte unter Verwendung des selben Codes, den professionelle Entwickler jeden Tag nutzen, zu entdecken.
  • Photo Labs bringen talentierte Fotografen in die Stores, um mit neuen Techniken und Stilen zu experimentieren oder neue Blickwinkel in Hands-on-Workshops aufzuzeigen. Auf ähnliche Weise erkunden Music Labs verschiedene Genres und Beats, um Musikern jedes Niveaus neue Werkzeuge vorzustellen.
  • Pro Series laden fortgeschrittene Anwender ein, noch tiefer in Final Cut Pro X und Logic Pro X einzutauchen mit Workshops von Farbkorrektur und Skalierung bis hin zur Postproduktion oder von Tonmischung und Bearbeitung zum Erzeugen von Emotionen und mehr.*
  • Perspektiven und Performances, angeboten in ausgewählten Stores, zeigen einflussreiche Künstler und Musiker, die über ihren kreativen Prozess sprechen oder ihren Talenten live freien Lauf lassen.

Über 60 verschiedene kostenlose Workshops warten auf euch. Dabei spielt es keine Rolle, welche Erfahrungsstufe ein Kunde hat. Für jeden ist etwas dabei.

Die kostenlosen Programme konzentrieren sich auf die Funktionen von Apple-Produkten, die Kunden aller Erfahrungsstufen und über alle Altersklassen hinweg am meisten lieben. Zum Beispiel kann ein iPhone-Nutzer, der sich für Fotografie interessiert, mit sechs Tipps & Tricks-Workshops beginnen, die das Fotografieren, Organisieren, Bearbeiten und vieles mehr abdecken. Fortgeschrittene Fotografen können an Fotosafaris teilnehmen, bei denen sie außerhalb des Stores in Techniken wie Licht und Schatten, Porträts und visuelles Geschichtenerzählen eintauchen können. Mit Photo Labs gibt es darüber hinaus Angebote erfahrener Fotografen zu Themen wie ungestellte Schnappschüsse, dem Aufbau einer Marke auf Social Media oder dem bloßen Teilen ihrer Perspektive.

Klingt spannend? Dann besucht die neue Apple Retail Webseite und schaut nach, ob euer örtlicher Apple Store den passenden Workshop anbietet.  Wir haben uns soeben beispielshalber mal das Today at Apple Angebot für Apple Schildergasse angeguckt. Apple bietet in den kommenden Tagen ein buntes Programm, so dass für Jedermann etwas dabei sein sollte. So gibt es in den Kölner Innenstadt in den kommenden Tagen zum Beispiel die Workshops Basic: iPhone, Basics: iPad, Kids Hour: Sphäre Labyrinth Challenge, Dokumente, Präsentationen und Tabellen, Fotosafaris: Den eigenen Stil finden und vieles mehr. Zu jedem Workshop findet ihr eine Beschreibung natürlich direkt die Möglichkeit zur Anmeldung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Today at Apple“: Das neue Workshop-Programm ist da

Das im April angekündigte Workshop-Programm „Today at Apple“ ist soeben gestartet.

Über 60 verschiedene Workshops zu kreativen Fähigkeiten warten nun in den 495 Apple Retail Stores weltweit. Thematisch deckt „Today at Apple“, eine Herzensangelegenheit von Angela Ahrendts, Themen wie Foto und Video bis hin zu Musik, Kunst, Design und auch das Programmieren ab.

Neue Sonderseite zum Start

Eine neue Sonderseite (hier anschauen und bei Interesse gleich anmelden) informiert über alle verschiedenen Varianten dieser Sessions, die in der Regel von Apple-Experten und Teammitgliedern geleitet und in ausgewählten Städten stattfinden. Auch zahlreiche Workshops mit Künstlern, Fotografen, Entwicklern und Musikern von Weltrang stehen an.

Samstag „Foto-Safari“ in Berlin mit VSCO

Für alle Leser in Berlin in dieser Hinsicht kurzfristig interessant: Bei Apple Kurfürstendamm gibt es bereits am Sonnabend, 20. Mai, eine „Foto-Safari“. Lifestyle-Fotograf Nicolas Koenig wird sie ab 13 Uhr leiten.

Das Wichtigste an den etwa 90-minütigen Workshops ist der enge Kontakt zu den Kunden. So ist laut Apple jeder dazu eingeladen, bei solchen Workshops ein persönliches Projekt einzubringen, um so den Rat von Experten zu erhalten. Auch zum Kennenlernen anderer User, die in den einzelnen Bereichen tätig sind, eignen sich die Sitzungen bestens.

Apple rüstet alle Stores für „Today at Apple“ mit zugehörigem Equipment aus. Darunter fallen neben neuen Sitzgelegenheiten und Soundbeschallung auch didaktische Werkzeuge wie Forum-Displays und mobile Bildschirme.

Workshop-Typen im Überblick

Abschließend haben wir hier noch kompakt alle verschiedenen Workshop-Typen thematisch sortiert, sowie die zugehörigen Themen:

  • Foto- oder Zeichensafaris: In der Praxis werden hier Dinge wie Raster-Architektur oder Action-Aufnahmen in Videos oder in Zeichensafaris Zeichnungen aus Beobachtungen, Wasserfarben und Pinseltechniken besprochen.
  • Kids Hour: Anregende Sitzungen für Kinder zielen darauf ab, durch spielerische Projekte kreative Prozesse jedweder Art anzuregen. Von Sphero-Robotern bis hin zu Musik-Spielereien in GarageBand ist alles dabei.
  • Programmierkurse: Vor allem mit der iPad-App Swift Playgrounds erfahren Teilnehmer in diesen Kursen Grundlegendes in Sachen Coding.
  • Photo/Music Labs: Professionellere Fotografen und Musiker werden an neue Techniken und Stile herangeführt.
  • Pro Series: Vor allem Nutzer von Final Cut Pro X und Logic Pro X sollen hiervon profitieren, mit Workshops von Farbkorrektur und Skalierung bis hin zur Postproduktion oder von Tonmischung und Bearbeitung zum Erzeugen von Emotionen und mehr.
  • zur umfassenden „Today at Apple“-Sonderseite

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Apple behebt Geräusche auf die brutale Art

Bei einigen 15 Zoll großen MacBook Pro mit Touch Bar gibt es Geräusche, die vor allem unter hoher Last entstehen. Das hört sich dann an wie eine Plastikflasche, die man langsam zerquetscht, nur deutlich leiser. Apple repariert diese Notebooks mit einer radikalen Lösung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Apple sucht Programmchef für Videosparte

Apple TV: Apple sucht Programmchef für Videosparte auf apfeleimer.de

Noch immer gibt es viele Spekulationen darüber, wie es um Apple TV in der Zukunft weitergehen wird. Unter anderem wurde mehrfach berichtet, dass Original Content in Zukunft eine größere Rolle spielen soll, sogar ein Angriff auf Netflix und Amazon Video scheint denkbar.

Apple TV: Programmchef soll Videosparte bereichern

Wie The Information nun berichtet, soll sich Apple auf der Suche nach einem Programmchef für die Videosparte befinden. Genauer gesagt soll Michael Lombardo für diese Position vorgesehen sein, der sich angeblich schon mit Apple zu Verhandlungen getroffen hat.

Hierbei soll es erst einmal nur um die strategische Ausrichtung Apples im Videobereich gegangen sein. Allerdings wird spekuliert, dass Apple durchaus dazu bereit ist, Lombardo die Stelle als Programmchef anzubieten. Derzeit produziert Lombardo eine Show für HBO.

Apple soll Original Content auf der Agenda haben

Für HBO war Lombardo bis 2016 als Präsident tätig, gab diese Rolle aber auf, um kreativer arbeiten zu können. Sollte das Angebot Apples hier entsprechende Optionen bieten, könnte Lombardo sich von diesem überzeugen zu lassen. Dies wurde auch zu Apples kolportierten Plänen in puncto Apple TV und Original Content passen.

Der Beitrag Apple TV: Apple sucht Programmchef für Videosparte erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hexa Pop!

Lerne Hexa Pop kennen! Das superlustige Original-Schiebepuzzlespiel.

Ziehe passende Farbdreiecke in die Sechsecke, um sie aufzufüllen.
Fülle die Sechsecke einfarbig auf, um die mächtige Hexa-Bombe zu entfesseln! Und dann setze sie klug ein.

Aber Vorsicht, der Weg bis zur Beherrschung von Hexa Pop ist mit Platzmangel gepflastert … pass auf, dass dir nicht die Züge ausgehen.

Wichtigste Features
– Lustiges, leicht zu lernendes Spiel
– Unbegrenzt laden, keine Zeitlimits
– Schöne Grafik und Soundtrack
– Und nicht schon wieder so ein Match-3-Puzzlespiel </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: Neue MacBook Pro, MacBook Air und MacBook zur WWDC

So langsam aber sicher nähern wir uns dem ersten Apple Großereignis des Jahres 2017. Die Worldwide Developers Conference findet vom 05. bis 09. Juni statt und Apple wird diese am 05. Juni mit einer Keynote eröffnen. Anders als in den Jahren zuvor könnte dieses Mal deutlich mehr Hardware im Mittelpunkt stehen.

Bloomberg: Neue MacBooks zur WWDC

Mark Gurman und Alex Webb von Bloomberg melden sich am heutigen Abend zu Wort und berichten, dass Apple sein MacBook Lineup zur WWDC 2017 im kommenden Monat aktualisieren wird.

Demnach soll es drei neue MacBooks geben. Es heißt, dass Apple sowohl ein überarbeitetes MacBook Pro, MacBook Air und MacBook präsentieren wird. Das MacBook Pro soll einen schnelleren Intel Kaby Lake Prozessor erhalten. Auch das 12 Zoll MacBook soll schnellere Prozessren spendiert bekommen.

Apple is planning three new laptops, according to people familiar with the matter. The MacBook Pro will get a faster Kaby Lake processor from Intel Corp., said the people, who requested anonymity to discuss internal planning. Apple is also working on a new version of the 12-inch MacBook with a faster Intel chip. The company has also considered updating the aging 13-inch MacBook Air with a new processor as sales of the laptop, Apple’s cheapest, remain surprisingly strong, one of the people said.

Und zu guter Letzt wird Apple dem Bericht zufolge auch an das 13 Zoll MacBook Air denken. Dieses verkauft sich nach wie vor sehr gut und Apple möchte die Verkaufszahlen weiter fördern.

Optische Änderungen bei den drei genannten MacBooks erwarten wir nicht. Wir gehen davon aus, dass Apple ausschließlich ein Leistungs-Update durchführen wird. Neben den Macs wird gemunkelt, dass Apple auch das neue 10.5 Zoll iPar Pro sowie den Siri-Lautsprecher zur WWDC im kommenden Monat vorstellen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBooks zur WWDC 2017 Anfang Juni?

Die Quellen von Bloomberg lagen in der Vergangenheit schon häufig richtig. Nun berichtet das Blatt , dass Apple auf der Worldwide Developers Conference 2017, welche am 5. Juni durch die Keynote in San Jose eröffnet wird, neue MacBook-Pro-Modelle mit Intels neuer Kaby-Lake-Architektur vorstellen wird. Im Oktober letzten Jahres wurde das MacBook Pro deutlich überarbeitet und mit der teils gelieb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiegel Daily mit Harald Schmidt: Das kann die neue digitale Zeitung

Spannendes Experiment vom Spiegel: Heute ist Spiegel Daily gestartet.


Die Neuheit, die seit Monaten in Vorbereitung war, versteht sich quasi als klassische Tageszeitung, aber im digitalen Format. Das bedeutet: Spiegel Daily, das ab sofort montags bis freitags jeweils um 17 Uhr erscheint, fasst alle wichtigen Themen des Tages zusammen, alles was man wissen sollte – in der abgeschlossenen Form einer Zeitung, ohne die unendlichen Verzweigungen und die pausenlosen Updates des normalen Internet. Das Motto für diese journalistische Entschleunigung lautet: „Nur, was heute wichtig ist.“

Statt sich alles im Netz zusammenzuklauben, bekommen die Leser also die wichtigsten Themen hübsch verpackt wie in einer Zeitung – beispielsweise zum entspannten Lesen im Zug nach Hause. Die Inhalte sind zum großen Teil exklusiv für Spiegel Daily erstellt, bedienen sich aber auch beim normalen Spiegel Online und in den sozialen Netzen.

Highlights sind sicherlich die Videokolumnen von Harald Schmidt und Jörg Kachelmann, die auf Spiegel Daily ihre Comebacks geben. Schmidt, den sich in einer Umfrage rund 96 Prozent der Leser von Spiegel Online als Kolumnisten gewünscht haben, lästert schon in der ersten Ausgabe ganz wunderbar über die „Plauze“ von Frank Plasberg und über „Stammel-Kati“ aka SPD-Generalsekretärin Katarina Barley. Das macht Riesenspaß, sorgt aber auch für Phantomschmerz – da merkt man erst, wie sehr Harald Schmidt im Fernsehen fehlt. Und mit Kachelmann macht sogar Piesel-Wetter Spaß, das sieht man bereits in der ersten Ausgabe seines täglichen Wetterberichts.

Harald Schmidt bald auch in HD

Schon diese beiden Kolumnisten genügen uns persönlich, jeden Tag auf Spiegel Daily zu klicken. Derzeit sieht das Schmidt-Video zwar noch schwer nach Übertragung per Analog-Modem aus. Doch die Macher um Timo Lokoschat (Ex-Vize der Münchner Abendzeitung) versprechen: „Der Kauf eines Smartphones mit HD-Kamera ist ebenso eingeleitet wie eine HD-Skype-Leitung in Auftrag gegeben.“

Fragen bleiben dennoch: Macht die künstliche Beschränkung auf die 17-Uhr-Grenze im Jahr 2017 wirklich Sinn? Wenn Donald Trump um 17.10 Uhr zurücktritt – steht das dann eben nicht mehr in der „digitalen Abendzeitung“? Und wenn er um 4 Uhr früh zurücktritt – müssen die Leser dann 13 Stunden warten, bis die „Neuigkeit“ auf Spiegel Daily steht? Wobei: Ohne diese Grenze, die das entspannte Lesen am Feierabend ermöglichen soll, wäre Spiegel Daily eben doch wieder eine ganz normale Website. Uns erscheint 17 Uhr sehr sehr früh – aber um 19 oder 20 Uhr wird der Zeitraum zum Lesen am Abend wohl zu kurz.

6,99 Euro im Monat, zum Testen gratis

Viele Fragen – wir sind gespannt, wie sich das neue „Baby“ entwickelt. Das Abo kostet 6,99 Euro im Monat oder 2,49 Euro pro Woche. Der erste Monat zum Testen ist gratis. Wenn Ihr danach noch nicht süchtig nach Schmidt und Kachelmann seid, könnt Ihr monatlich kündigen. Spiegel Daily lest Ihr im Browser auf Computer, Smartphone und Tablet, oder auch über die App von Spiegel Online, in der das neue Angebot aber recht halbherzig verlinkt ist.

SPIEGEL ONLINE - Nachrichten SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
(13322)
Gratis (universal, 30 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur begrenzt verfügbar: Externe 5 TB Festplatte im Angebot

Sie sind auf der Suche nach einer externen Festplatte? Wie wäre es mit dem Intenso Memory Center mit satten 5 TB Speicherkapazität? Dieses ist derzeit günstig zu haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Smartbands und Glukoseüberwachung als Zukunft

Apple Watch: Smartbands und Glukoseüberwachung als Zukunft auf apfeleimer.de

Die Apple Watch wurde zuletzt mehrfach bei uns thematisiert, insbesondere was die künftige Ausstattung anbelangt. Hierzu hat Boy Genius Report einen interessanten Artikel veröffentlicht, der Informationen von Quellen aus dem Apple-Umfeld enthält.

Apple Watch: Überwachung des Glukosespiegels

Wie ebenjener Artikel verlauten lässt, soll die Apple Watch in Zukunft unter anderem in der Lage sein, den Glukosespiegel des Anwenders zu überwachen. Eine solche Funktion wurde bereits mehrfach kolportiert, nun könnte diese tatsächlich von Apple umgesetzt werden (via BGR):

It has been rumored that Apple is interested in glucose monitoring, and it appears that the time may now be right. Previous rumors have stated that Apple might only be able to achieve this through a separate device that might complement the watch, however BGR has learned that this might not be accurate.

Gesundheit als wichtiger Faktor für Apple

Generell wird erwartet, dass Apple bei der Watch in Zukunft verstärkt auf das Feld „Gesundheit“ setzen wird. Darüber hinaus sollen spezielle Smartbands zum Einsatz kommen, die weitere Funktionen mit sich bringen sollen. Ob dies schon zur Watch Series 3 implementiert wird, bleibt offen.

Der Beitrag Apple Watch: Smartbands und Glukoseüberwachung als Zukunft erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will angeblich neue MacBooks auf der WWDC vorstellen

War die WWDC in den vergangenen Jahren sehr stark auf die Software fokussiert, dürfte uns in diesem Jahr ein wahres Produktfeuerwerk blühen, sollten sich die Gerüchte bewahrheiten. Erst kürzlich hatte der KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen Siri-Speaker und ein neues 10,5" iPad Pro vorhergesagt, nun berichtet Bloomberg, dass Apple zudem auch noch neue Generationen des 12" MacBook, des MacBook Pro und vielleicht auch des MacBook Air präsentieren wird. Sowohl Kuo als auch Bloomberg gelten in der Regel als zuverlässig, was ihre Informationen aus Cupertino betrifft. Das neue 12" MacBook und das MacBook Pro sollen dabei von Apple auf Intels neue, schnellere Kaby Lake Prozessoren umgestellt werden. Äußerliche Änderungen sind nach dem Update aus dem vergangenen Herbst nicht zu erwarten.

Nicht ganz klar sind hingegen Apples Pläne mit dem MacBook Air, welches zuletzt im März 2015 aktualisiert wurde und von dem schon mehrfach angenommen wurde, dass Apples es komplett vom Markt nehmen könnte. Bloomberg kann sich jedoch vorstellen, dass Apple das Gerät mit einem internen Update ausstattet und als Low-Budget-Variante am Markt lässt. Schließlich erfreut es sich, nicht zuletzt aufgrund seines verhältnismäßig günstigen Preises, nach wie vor großer Beliebtheit.

Nicht erwähnt werden in dem Bloomberg-Bericht indes der iMac und der Mac mini, die ebenfalls bereits seit Monaten auf ein Upgrade warten. Apple selbst hatte angekündigt, neue iMacs in der Pipeline zu haben, nannte für die Markteinführung aber keinen Zeitrahmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Upgrade „schon zur WWDC“, auch Refresh für 12″ und Air?

Die Keynote, die die WWDC am 5. Juni eröffnet, könnte eine der spannendsten Events seit langem werden.

Neben der Vorstellung von iOS 11 und dem Nachfolger für macOS Sierra wird bekanntlich der Siri-Speaker als „one more thing“ gehandelt. Doch da könnte noch mehr mehr kommen:

Die US-Blogger Mark Gurman und Alex Webb berichten am heutigen Abend, dass Apple zur WWDC auch ein erstes Upgrade für das MacBook Pro 2016 präsentieren wird.

Drei MacBooks sollen demnach bei Apple in der Pipeline sein: ein neues MacBook Air, ein neues 12″ MacBook und ein aufgefrischtes MacBook Pro.

Das MacBook Pro soll laut dem neuen Report die schnelleren Kaby-Lake-Prozessoren von Intel erhalten. Auch ein schneller Intel-Chip für das 12″ MacBook steht laut Bloomberg auf dem Fahrplan. Da die Verkaufszahlen des MacBook Air weiterhin sehr gut sind, denke Apple auch beim Air an eine Aufrüstung.

Die Keynote beginnt am Pfingstmontag, 5. Juni, um 19 Uhr deutscher Zeit. iTopnews berichtet gewohnt aktuell.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fish Fly Fever: Neues, von Apple beworbenes Highscore-Game macht nur kurzzeitig Spaß

Zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Bereich zählt das Highscore-Game Fish Fly Fever.

Fish Fly Fever

Fish Fly Fever (App Store-Link) wird aktuell von Apple in der Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ im App Store gelistet und kann dort zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Für die Einrichtung des englischsprachigen Spiels auf dem Gerät sollte man neben 42 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 10.0 oder neuer installiert haben.

Die Entwickler von Froach Club beschreiben ihren neuen Titel mit den Worten „Fish Fly Fever ist ein farbenfrohes und chaotisches Cute-Em-Up mit einem hypnotischen Soundtrack. Übernimm die Kontrolle der mikroskopisch kleinen Fischfliege, drehe dich in Kreisen und bekämpfe Feinde mit den Blasen, die deinem Schwanz entweichen.“ Klingt verrückt – und das ist es auch.

Die Steuerung dieses im Retro-Pixel-Design gehaltenen Highscore-Games beschränkt sich dabei auf lediglich zwei Bereiche am unteren Rand des Bildschirms, mit denen sich die Figur nach links oder rechts drehen lässt. Mit den entweichenden Blasen des Protagonisten werden dann die Gegner zerstört, um im Anschluss daran Diamanten einzusammeln, die von ihnen hinterlassen werden. Der Highscore basiert dann logischerweise auf der Menge der schlussendlich eingesammelten Edelsteine, die mit verschiedenen Werten versehen sind.

Je nach Erfolg lassen sich weitere Spielfiguren freischalten

Hüten sollte man sich allerdings vor der Berührung der Spielfigur mit den feindlich gesinnten Kreaturen auf dem Bildschirm – ist dies nicht zu verhindern, ist die Partie schlagartig beendet. Durch schnelles, wiederholtes Aufnehmen von Diamanten und die damit verbundenen Combos gelangt man wiederum in einen sogenannten Fever-Modus, in dem sich wild auf dem Screen umher schwimmen lässt, und der ansatzweise an einen psychedelischen Drogentrip erinnert.

Je nachdem, wie erfolgreich man Fish Fly Fever spielt, besteht die Möglichkeit, nach und nach weitere Spielfiguren mit den aberwitzigsten Hobbys und jeweils eigenem Titelsong freizuschalten. Ein absolutes Must-Have ist Fish Fly Fever aber trotzdem nicht: Dem eher simpel gehaltenen, wenig abwechslungsreichen Gameplay und den mittlerweile schon zur Gewohnheit gewordenen PixelArt-Grafiken wird man schnell überdrüssig. Ein Kaufpreis von gegenwärtigen 3,49 Euro ist daher meiner Meinung nach für dieses kleine Highscore-Game etwas zu hoch gegriffen.

WP-Appbox: Fish Fly Fever (3,49 €, App Store) →

Der Artikel Fish Fly Fever: Neues, von Apple beworbenes Highscore-Game macht nur kurzzeitig Spaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Giphy erstellt animierte Hintergrundbilder für den iPhone-Sperrbildschirm aus GIFs

Apple höchstpersönlich ist seit einigen Tagen auf der GIF-Plattform Giphy vertreten und teilt dort fleißig kleine Zappel-Bilder aus Apple Music Inhalten. Auch ansonsten ist die zugehörige Giphy-App (kostenlos im AppStore) aber durchaus zu empfehlen, wenn man mal seine Gefühle auf diese Weise zum Ausdruck bringen möchte. Neuerdings punktet die App aber auch mit einer weiteren Funktion, über die sich GIFs nun auch als bewegliche Hintergrundbilder für den Sperrbildschirm des iPhones erstellen lassen. Hierzu wandelt die App kurzerhand die GIFs in das Format für Apples Live Photos um, die sich bereits seit einiger Zeit als animiertes Hintergrundbild verwenden lassen. Voraussetzung ist hierfür allerdings ein halbwegs neues Gerät, also ein iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 6s oder iPhone 6s Plus. Ist dieses vorhanden, sichert man das gewünschte GIF in der Giphy-App kurzerhand als Live Foto und setzt dieses anschließend als Hintergrundbild mit aktivierter Live-Option. Ausgelöst wird die Animation anschließend dann durch einen kräftigen Druck auf den Sperrbildschirm des iPhone.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart-Home-Woche: Hue, Nest Netgear, Logitech im Angebot

Bei Amazon läuft die Smart-Home-Woche, auch heute gibt es zusätzlich spezielle Angebote.

Heute steht dabei alles unter dem Motto „Sicherheitstechnik“. Neben der Heimüberwachung rückt Amazon Deals bei der smarten Beleuchtung und der intelligenten Heizungssteuerung in den Fokus.

Auf der Übersichtsseite findet Ihr alle Angebote, hier die Highlights im Überblick:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad mini vor einem möglichen Ende

Apple iPad mini vor einem möglichen Ende auf apfeleimer.de

Das Apple iPad hat nach einem sehr starken Start immer mehr abgebaut und mittlerweile nicht mehr die Bedeutung, die noch zu Anfang erwartet wurde. Nun gibt es neue Informationen, nach denen das Apple iPad mini vor dem Ende stehen soll.

Apple iPad mini könnte vor dem Ende stehen

Das aktuelle iPad mini 4 ist mittlerweile rund eineinhalb Jahre alt, ein weiteres Modell scheint demnach nicht mehr wahrscheinlich zu sein. Dementsprechend würde Apple, bei Richtigkeit der Meldungen, auf ein neues iPad mini verzichten und das Lineup mit der vierten Version auslaufen lassen.

Sollte dem so sein, würde sich natürlich ein Ausverkauf für Apple anbieten. Ob das iPad mini 4 aber in Kürze mit einem Rabatt über Apple verkauft wird, steht noch nicht fest. Auszuschließen ist diese Variante aber zumindest nicht.

iPad Pro als denkbare Zukunft der Tablets

Als Alternative für das iPad mini könnte Apple das iPad Pro auserkoren haben, das bekanntlich auch in einer Version mit 9,7-Zoll-Display verfügbar ist. Zudem soll zur WWDC 2017 ein neues iPad Pro 10.5 vorgestellt werden, das dann die Mittelklasse für Apple abdecken könnte.

Der Beitrag Apple iPad mini vor einem möglichen Ende erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3: Beta 1 ist da (Update)

Apple hat soeben die erste Beta zu iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 veröffentlicht. Damit schlägt der Hersteller aus Cupertino das nächste Beta-Kapitel auf und lässt die kommenden Updates für die iOS-Geräte, die Macs, AppleTV und Apple Watch testen.

Beta 1: iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3

Nachdem Apple am gestrigen Abend die jeweils finale Version von iOS 10.3.2, macOS Sierra 10.12.5, tvOS 10.2.1 sowie watchOS 3.2.2 veröffentlicht hat, geht es am heutigen Abend mit einem Schwung neuer Beta-Versionen weiter.

Ab sofort können eingetragene Entwickler iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 herunterladen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht viel zu den Updates bzw. Beta-Versionen bekannt. In den Release-Notes zur iOS 10.3.3 Beta 1 heißt es beispielsweise

Diese Beta Version von iOS 10.3.3 beinhaltet Fehlerbehebungen und allgemeine Verbesserungen.

Ähnlich sieht es auch bei macOS Sierra 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 aus. Apple arbeitet unter der Haube und verbessert das System. In knapp drei Wochen wird Apple im Rahmen der WWDC 2017 Keynote einen Ausblick auf iOS 11, macOS 10.13, tvOS 11 und watchOS 4 geben. Dann erwarten uns wieder größere Veränderungen. (Danke Nico, Sven und alle anderen Hinweisgebern)

Update 17.05.2017

Die Kollegen von 9to5Mac haben eine sichtbare Neuerung in iOS 10.3.3 entdeckt, zumindest für Besitzer des 12,9 Zoll iPad Pro. iOS 10.3.3 beinhaltet drei neue Hintergrundbilder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek Out: Frisches Design und neue Features

banGOGallery@2x

Hallo Freunde,

ab heute präsentiert sich Geek Out im neuen Design. In den nächsten Wochen werden noch ein paar nützliche Features hinzukommen. Bis dahin versorge ich Euch aber erstmal mit frischem Lesestoff, wie zum Beispiel einem Review zum brandneuen Things 3 (ab 18. Mai).

Ab sofort gibt es Ihr hier wieder regelmässig neue Berichte, Tests, Tipps und Tricks. Ich hoffe, Euch gefällt's.

Thomas
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"The Legend of Zelda" bald als Smartphone-Spiel?

[​IMG]

Link könnte bald sein Debut auf Smartphones feiern. Wie The Wall Street Journal berichtet, arbeite Nintendo an einer Smartphone-Version von "The Legend of Zelda". Das neue Spiel wird voraussichtlich spätestens bis März 2018 erscheinen. Zuvor soll aber noch ein Mobile-Ableger des vor allem in...

"The Legend of Zelda" bald als Smartphone-Spiel?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neue Renderings aufgetaucht, Touch ID im Display

Es sind wieder neue 3D-Renderings des angeblichen iPhone 8 aufgetaucht.

Erst vor wenigen Tagen wurde ein Video veröffentlicht, welches das neue Apple-Smartphone von allen Seiten zeigt – alle Infos dazu hier bei iTopnews. Die neuen Renderings setzen auf diesen Gerüchten auf. Die Foto-Galerie zeigt ein schwarzes Gerät im erwarteten Design. Und, vielen wichtig: Touch ID auf der Vorderseite, in das Display integriert.

Neue Renderings des iPhone 8 geleaked

Hier jedoch auffällig: Die Kamera erhebt sich noch höher aus der Rückseite, als es bisher der Fall war. Der Fingerprint-Reader verschmilzt in diesen Renderings diesmal jedoch mit dem Glas, welches das Display bedeckt.

Die originalen angeblich sehr detaillierten 3D-CAD-Daten wurden von Engadget leider nicht geteilt. Allerdings könnt Ihr acht daraus gerenderte Bilder hier betrachten.

Zwei neue Patente fürs iPhone 8?

Fußnote: Apple hat zwei neue Patente zugesprochen bekommen, die schon im iPhone 8 verwirklicht werden könnten. Das erste Patent weist auf ein rahmenloses Display hin, das zweite auf den im Display verbauten Touch-ID-Sensor.

Was gefällt Euch besser: Touch ID auf der Vorderseite im integrierten Display oder auf der Rückseite, nur einen Fingertipp entfernt? 

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3: Apple veröffentlicht erste iOS 10.3.3 Beta-Version

iOS 10.3.3: Apple veröffentlicht erste iOS 10.3.3 Beta-Version auf apfeleimer.de

iOS 10.3.3 beta 1 steht zum Download bereit. Eingetragene Entwickler des Apple Developer Programms haben ab sofort Zugriff auf den Download von iOS 10.3.3 beta 1 für die Installation per iTunes oder alternativ mit iOS Beta Apple Developer Profil auf das OTA Update über die Software-Aktualisierung. Nur einen Tag nach dem offiziellen Final Release des iOS 10.3.2 Updates schickt Apple nun die erste Entwicklerversion von iOS 10.3.3 ins Rennen.

iOS 10.3.3 Public Beta 1 später, iOS 11 im Herbst

Eine iOS 10.3.3 Public Beta 1 für interessierte „Nicht-Entwickler“ dürfte in Kürze ebenfalls zu erwarten sein. In erster Linie wird sich iOS 10.3.3 ausschließlich mit Sicherheitsupdates und Bugfixes sowie Performance-Verbesserungen beschäftigen. Große Neuerungen sind also mit iOS 10.3.3 nicht zu erwarten, da bereits zur WWDC 2017 im Juni iOS 11 vorgestellt wird. Denkbar wäre zudem eine iOS 10.4 Version vor dem großen iOS 11 Update im Herbst, falls Apple zur WWDC 2017 neue Hardware vorstellen wird (Stichwort: Siri Lautsprecher).

Noch mehr Beta: macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3

Neben iOS 10.3.3 stellt Apple außerdem neue Developer / Entwickler Versionen von macOS Sierra 10.12.6 beta 1, tvOS 10.2.2 beta 1 und watchOS 3.2.3 beta 1 für eingetragene Entwickler zur Verfügung. Auch hier sind keine großen Sprünge zu erwarten: das große Feuerwerk mit neuen Features und Funktionen wird auf der WWDC 2017 mit macOS 10.13, tvOS 11 und watchOS 4 erwartet.

Der Beitrag iOS 10.3.3: Apple veröffentlicht erste iOS 10.3.3 Beta-Version erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es geht wieder los: Beta 1 von macOS Sierra 10.12.6, iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3

Apple hat nach eintägiger Atempause die nächste Beta-Generation vorgestellt. Von allen vier Betriebssystemen gibt es nun die erste Beta für zahlende Entwickler. Im einzelnen sind macOS Sierra 10.12.6, iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 erschienen. Dabei dürfte es sich nur noch um Wartungsupdates ohne neue Funktionen handeln.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Betatest von macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 angelaufen

Einen Tag nach der Veröffentlichung von macOS 10.12.5 und iOS 10.3.2 hat Apple den Betatest der nächsten Betriebssystemupdates gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wort Guru: Kostenloses Wortquiz bekommt sehr gute Bewertungen im App Store

Nicht immer lohnen sich kostenlose Spiele – im Fall von Wort Guru kann man den Download aber ohne weiteres tätigen.

Wort Guru

Wort Guru (App Store-Link) findet sich deswegen nicht umsonst in den Top 15 des deutschen App Stores: Gegenwärtig hat sich das Worträtsel-Game auf Platz 13 eingenistet und bekommt im Schnitt sehr gute 4,5 von 5 Sternen bei über 50 Bewertungen von den Rezensenten. Das Wortspiel benötigt 66 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 6.1 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache absolviert werden.

„Verbinde die Buchstaben und baue Wörter, um Münzen zu erhalten“, so beschreiben die Entwickler von Wordpuzzle Games ihren aktuell sehr erfolgreichen Spiele-Titel im App Store. „Es ist an der Zeit, versteckte Wörter zu entdecken und so viele Wörter wie möglich zu formen.“

In Wort Guru stehen dem Spieler hunderte Level zur Verfügung, in denen zunächst aus wenigen, später dann immer mehr werdenden Buchstabensteinen Wörter gebildet werden müssen. Die Anzahl und Länge der Wörter wird durch entsprechende Felder auf der oberen Bildschirmhälfte angegeben. Mit Hilfe von Wischgesten, mit denen nacheinander die jeweiligen Buchstaben verbunden werden, lassen sich die kreierten Wörter einloggen.

In-App-Käufe für Hinweise sind nicht zwingend notwendig

Wichtig zu wissen: Nicht immer ist ein mögliches Wort auch das gesuchte Wort. Ich habe es bei meinen Versuchen mehrmals geschafft, real existierende Wörter zu bilden, die vom Spiel aber nicht anerkannt worden sind. Hier heißt es, die genaue Lösung zu finden, die die App verlangt. Dieser Umstand kann beizeiten dazu führen, dass sich leichte Verzweiflung breit macht.

Hilfe naht dann in Form von Hinweisen, die die ersten Buchstaben des gesuchten Wortes freigeben. Sie müssen aber teuer mit Münzen bezahlt werden, die sich im Spiel nur langsam und mühselig einsammeln lassen, beispielsweise durch Levelaufstiege oder besonders wertvolle Wörter. Alternativ gibt es die Option, Münzpakete ab 1,09 Euro zu erstehen, um damit weitere Hinweise freischalten zu können. Wahre Wortquiz-Fans jedoch werden wohl auf diese Maßnahme verzichten und das ansonsten ohne aufdringliche Werbung auskommende Spiel genießen können.

WP-Appbox: Wort Guru (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Wort Guru: Kostenloses Wortquiz bekommt sehr gute Bewertungen im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest Indoor- & Outdoor-Kamera billiger kaufen: vorübergehend 20 Euro Rabatt

Nest Indoor- & Outdoor-Kamera billiger kaufen. Vor wenigen Tagen haben wir unseren Nest Testbericht online gestellt, bei dem wir unter anderem über die Nest Indoor- und Outdoor-Kamera sowie den Nest Rauch- und Kohlenmonoxidmelder gesprochen haben. Am heutigen Tag greifen wir das Thema noch einmal auf, da ihr derzeit bei Amazon 20 Euro Rabatt auf die Kameras erhaltet.

Nest Indoor- & Outdoor-Kamera billiger kaufen

Amazon feiert in dieser Woche die sogenannte „Smart Home Aktionswoche“. Im Rahmen dieser gibt es allerhand Smart Home Produkte zum Deal-Preis. Auch die Nest Indoor- und Outdoor-Kamera nehmen an der Aktion teil.

Im Zeitraum vom 15. Bis 22. Mai erhaltet ihr 20 Euro Rabatt beim Kauf der Nest Indoor und Outdoor-Kamera. Um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können, müsst ihr den Gutscheincode NEST20 im Rahmen des Bestelltvorgangs eingeben. Die 20 Euro Rabatt werden dann sofort abgezogen. Beide Produkte sind auf Lager, der Versand ist kostenfrei. Alle Informationen findet ihr auf der Aktionsseite.

Nest Cam Indoor Überwachungskamera
  • Lass dich bei Bewegungen und Geräuschen warnen per Smartphone, E-Mail oder Smartwatch (Apple und...
  • Verfolge live, was bei dir zu Hause passiert, oder sieh dir kostenlos Aufzeichnungen über die...
Nest Cam Outdoor Überwachungskamera
  • Live-Videoaufnahmen rund um die Uhr. Mit der 130-Grad-Weitwinkelansicht behältst du dein Zuhause...
  • Im Nachtsichtmodus wird alles mit 8 Infrarot-LEDs gleichmäßig ausgeleuchtet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Apple Park in Fotos und einer exklusiven Rundführung

In diesen Wochen bezieht Apple den neuen Hauptsitz, offiziell »Apple Park« getauft. Vor einigen Wochen erhielt der Redakteur Steven Levy eine exklusive Führung durch das Areal und das gigantische, ringförmige »Raumschiff«. Als Führer boten sich Design-Chef Jonathan Ive und Dan Whisenhunt an, seines Zeichens »Head of Facilities« bei Cupertinos Technikkonzern. Dabei erfuhr Levy auch einige Detail...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. Mai (10 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:13 Uhr – Apple: Weitere Beta-Versionen veröffentlicht +++ Weiterhin hat Apple die erste Beta von iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6 und watchOS 3.2.3 für Entwickler veröffentlicht.
+++ 19:02 Uhr – Apple: tvOS 10.2.2 Beta 1 wird verteilt +++ Für Entwickler hat Apple soeben tvOS 10.2.2 Beta 1 zum Testen freigegeben.
+++ 17:04 Uhr – MediaMarkt: 3 Blu-Rays für 15 Euro +++ Bei MediaMarkt bekommt ihr aktuell noch drei mehr oder weniger bekannte Filme auf Blu-Ray für 15 Euro. Einfach die gewünschten Titel auswählen, der Rabatt wird automatisch abgezogen.
+++ 17:02 Uhr – iPad mini: Stellt Apple das kleine iPad ein? +++ Ein echtes Update hat das iPad mini schon seit einiger Zeit nicht mehr bekommen. Nun könnte es, laut Informationen von BGR, bald komplett eingestellt werden. Würdet ihr dem 7,9 Zoll großen Gerät nachtrauern?
+++ 17:00 Uhr – Apple Park: Blick hinter die Kulissen +++ Bald sollen rund 12.000 Menschen im neuen Apple Park arbeiten. Interessante Einblicke in das neue Hauptquartier von Apple gibt es in diesem englischsprachigen Bericht von Wired.com.
+++ 14:52 Uhr – Apple Pay: Start in Italien schon morgen? +++ Bereits morgen könnte Apple Pay in Italien starten, wie dieser einheimische Webseite berichtet. Rund um Apple Pay in Deutschland gibt es weiterhin keine Neuigkeiten.
+++ 6:57 Uhr – Apple: Neuer Werbespot für das iPhone 7 Plus veröffentlicht +++ Apple hat einmal mehr einen Werbespot für das iPhone 7 Plus veröffentlicht, der sich um die Kamera des Smartphones dreht. “Barbers” stellt den Portrait-Modus ins Rampenlicht.
+++ 6:55 Uhr – iPad: Prototyp der ersten Generation aufgetaucht +++ Lust auf eine kleine Zeitreise? Bei den Kollegen von 9to5Mac könnt ihr euch Bilder eines Prototypen anzeigen, aus dem später das iPad der ersten Generation entstanden ist.
+++ 6:54 Uhr – iTunes: Kleines Update auf Version 12.6.1. veröffentlicht +++ Neben den ebenfalls kleinen Update für iOS, macOS, tvOS und watchOS hat Apple gestern Abend auch ein Update für iTunes veröffentlicht. Version 12.6.1 beschränkt sich auf kleine Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen.
+++ 6:52 Uhr – Karten-App: Nahverkehr jetzt auch in Adelaide +++ Stadt für Stadt kümmert sich Apple um die Integration von Nahverkehrs-Daten in der hauseigenen Karten-App. Neu dabei ist ab sofort auch Adelaide in Australien. Wann folgen wohl die nächsten deutschen Städte?
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. Mai (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Atempause: Apple testet iOS 10.3.3

Ios10 3 3 FeatureAuf die Minute genau 24 Stunden nach der gestrigen Freigabe von iOS 10.3.2 nutzt Apple den Dienstagabend zur Ausgabe neuer Test-Versionen. Registrierte Entwickler haben seit wenigen Minuten Zugriff auf die erste Beta von iOS 10.3.3, auf tvOS 10.2.2, auf watchOS 3.2.3 und auf macOS Sierra 10.12.16. Warum sich Apple, so kurz vor dem Start der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wasserfall und Amphitheater: Apple plant beeindruckenden Retail Store in Mailand

Apples Flagship Retail Stores haben nicht nur den Anspruch, sich stets in prominenter Lage wiederzufinden, sondern auch architektonische Highlights in den Innenstädten zu setzen. Beiden Ansprüchen dürfte zweifelsohne auch der neu geplante Store auf der Piazza del Liberty in Mailand erfüllen. Dies belegen die aktuell von Apple veröffentlichten offiziellen Bilder. Der unterirdisch gelegene Store wird über eine Treppe erreicht, die auch als Amphitheater genutzt werden kann, in dem auch verschiedene Veranstaltungen stattfinden sollen. Auf dem Weg in den Store wird man an allen Seiten von hinter Glas fließendem Wasser umgeben. Der eigentliche Eingang in das Ladengeschäft verbirgt sich hinter einem Wasserfall.

Hiermit möchte Apple auf die traditionellen italienischen Brunnen anspielen. Erneut zeichnen die renommierten Architekten von Foster and Partners für das Design verantwortlich. Apple plant die Eröffnung des neuen Mailänder Stores für kommendes oder übernächstes Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3 & macOS 10.12.6: Apple startet Beta-Arbeiten

Shortnews: Das ging fix. Nicht einmal 24 Stunden, nachdem Apple iOS 10.3.2 an alle Nutzer ausgeteilt hat, ist bereits die nächste Beta am Start. Entwickler können fortan die erste Vorschauversion von iOS 10.3.3, macOS 10.12.6, tvOS 10.2.2 sowie watchOS 3.2.3 laden.

Konkrete Neuerungen sind noch nicht bekannt. Apple spricht von Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen – wie immer. Wir werden euch informieren, wenn es etwas bekanntzugeben gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Betas von iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2

Frei nach dem Motto nach den Betas ist vor den Betas hat Apple unmittelbar nach der gestrigen Beendigung der Betaphasen von macOS Sierra 10.12.5 und iOS 10.3.2 bereits die nächste Testphase gestartet. Auch dieses Mal dürfte es mit iOS 10.3.3, macOS 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 vor allem um kleinere Verbesserungen unter der Haube und weniger um neue Funktionen gehen. Dies lässt auch schon die Aktualisierung an der zweiten Nachkommastelle erahnen. Dementsprechend wurden bislang auch noch keine nennenswerten Neuerungen in den Updates entdeckt und auch Apples Releasenotes enthalten keine Hinweise hierauf.

Sämtliche Updates können aktuell bereits von registrierten Entwicklern geladen werden. Die Teilnehmer am Public Beta Programm werden sich vermutlich noch ein wenig gedulden müssen, ehe die Updates auch ihnen angeboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.3 Beta 1, macOS 10.12.6 Beta 1 und mehr von Apple veröffentlicht

Nach dem Release von iOS 10.3.2 am gestrigen Abend geht es umgehend weiter.

Update, 19.02 Uhr: Auch die Beta 1 von macOS 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 sind jetzt da.

Soeben hat Apple iOS 10.3.3 Beta 1 für Entwickler veröffentlicht. Die Versionsnummer deutet auf ein Minor-Updates mit Bugfixes und Optimierungen unter der Haube hin. Wir schauen natürlich gleich in die Beta rein und melden uns noch einmal dazu, falls es interessante Neuerungen geben sollte.

iOS 10.3.3 dürfte eines der letzten Updates sein, bevor Apple sich iOS 11 widmet. Hier sehen wir am 5. Juni auf der Keynote vermutlich die erste Vorschau.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LoveKnitting

Die LoveKnitting App ist der digitale Begleiter, den jeder Stricker braucht!

Die App wurde von den passionierten Strickern bei LoveCrafts entwickelt, um Strickern zu helfen, mit digitalen Strickanleitungen von unserer Webseite zu arbeiten. Die App enthält Tools, die helfen, sich einfach durch die Reihen eines Strickmusters zu stricken, die Anleitung zu vergrößern, Reihen zu zählen und weitere praktische Helfer. Keine zerknitterten Ausdrucke oder Notizen auf Papier mehr – Unsere App hilft dir, alle Notizen direkt auf deinem iPhone oder iPad zu machen.

Haben wir schon erwähnt, dass wir auch exklusive Gratis-Anleitungen in unserer App haben? Wenn du die App herunterlädst, warten 6 Gratis-Anleitungen auf dich und jeden Monat kommen neue hinzu. Log dich ein, schlage an und werde kreativ!

Was ist so großartig an der LoveKnitting App?

Kein Stift und Papier mehr:

Unser digitaler Anleitungsleser wird dir das Stricken vereinfachen. Du musst nichts mehr ausdrucken und kannst einfach heranzoomen wenn du etwas größer haben möchtest!

Praktische Tools:

Alles was du zum Stricken brauchst an einem Ort und immer dabei.

Dokumentiere, was du kreierst – mache Notizen und Fotos. 

Benutze unseren Chartmarkierer, um in einem Strickmuster niemals die Reihe zu verlieren und damit du immer weißt, wo du bist.

Messe deinen Fortschritt mit unserem Reihenzähler, er kann vorwärts und rückwärts zählen – besonders praktisch wenn du mal etwas wieder aufmachen musst!

Inspiration für dein nächstes Projekt:

Jeden Monat stellen wir allen App Benutzern exklusive Gratis-Anleitungen zur Verfügung! Lass dich überraschen!

Stricken on the go:

Greife von überall auf deine LoveKnitting Bibliothek zu und beginne ein neues Projekt, wo auch immer du gerade bist.

LoveKnitting (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 29.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Vom Pizzabäcker zum Millionär: Apple hat Patent für Pizzakarton

Normalerweise erleben wir viele Meldungen über Patente von Apple, bei denen es heißt: Es ist nicht klar, ob das Unternehmen das Patent zur Anwendung bringen wird. Anders lief es mit einem Patent, das Apple schon vor rund sieben Jahren angemeldet hat. Die Rede ist von einer Pizza-Box. Hätten Sie gedacht, dass der iPhone-Hersteller auch in dieser Beziehung Ideen entwickelt?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats: US-Basketballer werben für Apples Kopfhörer

FussballDie Übernahme der Kopfhörermarke Beats durch Apple ist nun auch schon wieder drei Jahre her. Wir erinnern uns, im Sommer 2014 machte das Thema parallel zur für Deutschland ausgesprochen erfolgreichen Fußball-Weltmeisterschaft Schlagzeilen. Passend zur WM gab es damas auch den Beats-Werbespot „The Game Before The Game“ mit Stars wie Neymar, Schweinsteiger oder Mario Götze. Die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neue Funktionen für Instagram und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten günstiger

  • aktuell leider keine Aktionen

App-News

Instagram nimmt erneut Snapchat ins Visier und klont Snapchat-Funktionen. Neu sind die Face Filter. Nehmt Ihr ein Selfie oder ein Video auf, könnt Ihr Euer Gesicht mit Accessoires wie Hüten, Kronen, Girlanden und anderem Kram aufhübschen. Auch neu: Hashtag-Sticker mit integrierter Verlinkung, ein Radiergummi zur Fotobearbeitung und rückwärts laufende Videos.

Instagram Instagram
(75836)
Gratis (iPhone, 98 MB)

Giphy: Dank des jüngsten Updates ist es in der App nun möglich, GIFs auch als Live Photos zu exportieren und als Hintergrundbild auf dem iPhone zu nutzen.

Threema: Der Messenger liefert per Update eine Sicherheits-Option für dezentrale Profilbilder, so kann bestimmten Usern der Zugriff verweigert werden.

Threema Threema
(11384)
3,49 € (universal, 24 MB)

Telegram: Threemas Mitkonkurrent hat die neue Telefon-Funktion jetzt neben macOS auch für die Windows-Version freigegeben.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(3287)
Gratis (universal, 66 MB)
Telegram Telegram
(377)
Gratis (16 MB)

App des Tages

Faraway Puzzle Escape haben wir heute zur App des Tages gekürt: In dem Room-Escape-Spiel müsst Ihr in 18 großen Leveln nicht nur geschickt kombinieren, sondern auch den passenden Ausgang finden. Unterhaltsam und knifflig! Die ersten neun Level lassen sich gratis antesten.

Faraway: Puzzle Escape
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 306 MB)

Neue Apps

Stickman Skate Battle: Nachschub für die beliebte Stickman-Reihe. In PvP-Duellen messt Ihr Euch in 10 Parkanlagen mit Freunden oder weltweiten Online-Gegnern. Viele Tricks bringen den besten Highscore, auch im Hindernis-Parcours müsst Ihr Euch bewähren und Euer Revier markieren.

In dem Freemium-Titel bestreitet Ihr die Battles mit Online-Münzen. Reichen diese nicht aus, weil Ihr zuwenig Siege auf dem Konto habt, stehen In-App-Käufe an. Oder Ihr wartet eine Stunde auf Bonus-Münzen.

Stickman Skate Battle Stickman Skate Battle
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 392 MB)

Master of Summoners: Ein Retro-Abenteuer, in dem Ihr verwunschene Geisterwesen mit magischen Kräften bannen soll. Leichte Nostalgie dürfte vor allem Zelda-Fans entgegenwehen.

Master of Summoners Master of Summoners
(5)
Gratis (iPhone, 65 MB)

Bike Club: Biker rasen hier mit verrückten Stunts über waghalsige Strecken. Passt bei diesem Gratis-Spiel nur auf die In-App Käufe auf!

Bike Club: At Big Wheelie's
(7)
Gratis (universal, 253 MB)

Vikings Pinball: Den abgedrehten Flipper für Fans nordischer Mythologie (und wilder Grafik-Effekte) gibt es ab sofort auch für den Mac.

RPG Onigo Hunter: In Manga-Ästhetik wird in diesem Rollenspiel das Rätsel rund um einen mysteriösen König gelöst. Zum Start ist das Game um 38 Prozent reduziert.

[Premium] RPG Onigo Hunter [Premium] RPG Onigo Hunter
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 723 MB)

The Defendroid: In alter Breaker-Manier sind hier die Level aufgebaut – allerdings elliptisch und mit einer sehr eigenen, auffallenden Grafik.

The Defendroid The Defendroid
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 64 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LoveKnitting: iOS-App für digitale Strickanleitungen ist laut Apple „in dieser Woche angesagt“

Handarbeiten erlebt aktuell einen neuen Boom – Sticken, Häkeln, Nähen sind die neuen kultigen Hobbies. Die App LoveKnitting springt auf diesen Zug auf.

LoveKnitting 1

LoveKnitting (App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zum kostenlosen Download für iPhone und iPad bereit, hat aber erst vor wenigen Tagen ein Update auf Version 1.4 samt deutscher Lokalisierung verpasst bekommen. Wahrscheinlich ist auch das der Grund, warum Apple die Anwendung gegenwärtig in der Rubrik „In dieser Woche angesagt“ bewirbt. LoveKnitting ist 141 MB groß und erfordert zudem iOS 9.0 oder neuer zur Installation.

„LoveKnitting ist der digitale Begleiter, den jeder Stricker braucht“, so lassen es die Entwickler von LoveCrafts in der deutschen App Store-Beschreibung verlauten. „Die App enthält Tools, die helfen, sich einfach durch die Reihen eines Strickmusters zu stricken, die Anleitung zu vergrößern, Reihen zu zählen und weitere praktische Helfer. Keine zerknitterten Ausdrucke oder Notizen auf Papier mehr – unsere App hilft dir, alle Notizen direkt auf deinem iPhone oder iPad zu machen.“

Mehr als 2.000 Gratis-Anleitung auf der LoveKnitting-Website

LoveKnitting 2

Möchte man LoveKnitting ausprobieren, heißt es zunächst, sich ein kostenloses Nutzerkonto mit Namen, E-Mail-Adresse und Passwort zu erstellen. Im Anschluss daran stehen dem User bereits sechs kostenlose Strickanleitungen in der App zur Verfügung, weitere werden laut Aussage von LoveCrafts jeden Monat hinzugefügt. Wirklichen Mehrwert bekommt die App allerdings nur in Verbindung mit der Nutzung der LoveKnitting.de-Website, auf der sich aktuell mehr als 2.000 kostenlose und zusätzliche kostenpflichtige Strick- und Häkelanleitungen finden.

Entdeckt man entweder in der LoveKnitting-App oder auf der gleichnamigen Website eine passende Anleitung, kann diese der eigenen Bibliothek hinzugefügt werden. Praktischerweise wird die Bibliothek systemübergreifend synchronisiert, so dass alle Anleitung jeweils auf dem neuesten Stand sind. In der App stehen bei der Nutzung der Anleitungen selbst dann auch praktische Tools wie ein Reihenzähler, eine Markierungshilfe für bessere Übersicht im Strickmuster sowie eine Notiz- und Foto-Option bereit. Damit ist man bestens gerüstet und kann auch unterwegs jederzeit ein paar Reihen stricken oder häkeln.

WP-Appbox: LoveKnitting (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel LoveKnitting: iOS-App für digitale Strickanleitungen ist laut Apple „in dieser Woche angesagt“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Highscore-Game „Frameshock“: bloß nicht aus dem Rahmen fallen

Frameshock (AppStore) von Nanovation ist eine weitere Highscore-Herausforderung, die aktuell von Apple unter den neuen Lieblinsspielen geführt wird.

In dem Gratis-Download steuert ihr einen fliegenden Stick, der über den Bildschirm rotiert. Euer Ziel ist es nun, seine Lage per Taps auf das Display, die die Drehrichtung umkehren, so auszurichten, dass er durch die endlos entgegenkommenden Hindernisse in Form von rechteckigen Rahmen hindurchfliegen kann.
-gki25012-
Da diese immer wieder anders angeordnet sind und selbst ebenfalls zum Teil rotieren, gilt es mit flinken Fingern und Geschick immer wieder die Lage anzupassen – auch, um nebenso noch Münzen zum Freischalten weiterer Charaktere zusammeln. Gelingt euch dies einmal nicht und ihr kollidiert mit einem der Rahmen, ist eine Runde in Frameshock (AppStore) auch schon wieder vorbei – mal abgesehen von der Revival-Möglichkeit über ein Werbevideo. Die bis dahin durchflogenen Rechtecke ergeben euren (High-)Score.

Der Beitrag Neues Highscore-Game „Frameshock“: bloß nicht aus dem Rahmen fallen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apptipp Mindly

Ihr habt sicher schon mal von “Mindmaping” gehört: dabei werden alle Gedanken auf einem Blatt Papier festgehalten, und anschließend sortiert: wer macht was. Eine App dazu habe ich vor Jahren vorgestellt, “Mindnode”. In der Zwischenzeit sind einige neue erschienen wobei mir da “Mindly” am besten gefiel.

Vom Prinzip her starten beide gleich: in der Mitte steht ein Vorhaben (oder Problem, Projekt) und um das herum werden alle Schritte aufgelistet die dazu benötigt werden dieses Vorhaben zu lösen.

Was unterschiedet nun Mindly von anderen? Ganz einfach, Mindly visualisiert diese Schritte auf eine neue Art, so daß man immer nur einen dieser Unterschritte im Fokus hat. Das wiederum finde ich sehr gut, denn je komplexer es wird desto leichter kann der Überblick verloren gehen. Folge: frustriert legt man alles zu den Akten, oder gibt gleich auf. Muss jetzt aber nicht sein. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Online-Status: Skript ermöglicht durchgehende Nutzerüberwachung

WhatsApp

Wer die Datenschutzeinstellungen von WhatsApp nicht anpasst, muss damit rechnen, dass Dritte Daten wie Online-Zeiten und Profilbilder protokollieren: Ein Sicherheitsforscher hat ein Skript veröffentlicht, das dies für beliebige Telefonnummern ermöglicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent zeigt zylindrisches Gerät mit Hinweisen auf Siri-Lautsprecher

Zeigt uns das US Marken- und Patentamt etwa schon den heiß erwarteten Siri-Lautsprecher? In dem heute veröffentlichten Patent präsentiert Apple zumindest ein Gehäuse-System, welches mit etwas Interpretationsgabe dem zukünftigen Echo-Konkurrenten gewidmet sein könnte. Ein solcher Siri-Lautsprecher wird nun schon seit längerem kolportiert.

Hinweise auf einen Siri-Lautsprecher

Nachdem Amazon mit der Echo-Reihe auf Erfolgskurs ist, halten sich die Gerüchte um einen Siri-Lautsprecher hartnäckig in der Branche. So hat AppleInsider nun die bewilligte Patentschrift „Electronic device with radially deployed components“ von Apple entdeckt und erkennt einen Zusammenhang zu der Siri-Box.

Während einige Patentdiagramme des Dokuments eher an einen Mac Pro erinnern, merkt AppleInsider an, dass verschiedene Funktionen eher für einen Lautsprecher geeignet sind. So enthält das geheime Gerät ein Mikrofon, Touch-Displays, verschiedene Sensoren, wie ein Beschleunigungsmesser, Gyroskop und vieles mehr.

Die Chancen, dass es sich um das neue Siri-System handelt sind vorhanden, der Sprachassistent wird jedoch nicht in der Patentschrift erwähnt. Vielmehr wird der Aufbau des Gehäuses und die Integration der einzelnen Komponenten behandelt. Ein weiterer Einsatzzweck, für das abgebildete zylinderförmige Gerät, könnte jedoch auch der neue Mac Pro sein. Hier würde das modular-aufgebaute Gerät, ein gutes Gehäuse für Apples neue Power-Maschine darstellen.

Siri Lautsprecher auf der WWDC 2017?

Doch bevor wir Apples neuen Profi-Mac zu Gesicht bekommen, werden wir wohl zuerst Siris Lautsprecherdebut erleben, natürlich unter der Bedingung, dass die Gerüchte der Wahrheit entsprechen. Der Markt ist zumindest bereit, für einen sprach-gesteuerten Lautsprecher von Apple. Die Siri-Box soll sich übrigens, laut Branchen-Experten, preislich über der Amazon-Konkurrenz ansiedeln, dabei jedoch auch eine bessere Qualität bieten.

Ab dem 5. Juni wissen wir aller Voraussicht mehr. Dann startet die WWDC 2017, wo dann auch das neue Siri-System vorgestellt werden soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.5.2017)

Auch heute, am Dienstag, empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(21)
4,99 € 2,99 € (universal, 845 MB)
Tako-Naut Tako-Naut
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 2 MB)
Heavy Blade Heavy Blade
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (universal, 203 MB)
Transistor Transistor
(144)
5,49 € 3,49 € (universal, 2303 MB)
The Spatials The Spatials
(14)
5,49 € 4,49 € (iPad, 148 MB)
Viking Saga: Epic Adventure (Premium)
(11)
6,99 € 5,49 € (universal, 382 MB)

Soccer Physics Soccer Physics
(53)
1,09 € Gratis (universal, 24 MB)
Circles - Rotate the Rings, Slide the Sectors, Combine the Colors Circles - Rotate the Rings, Slide the Sectors, Combine the Colors
Keine Bewertungen
0,49 € Gratis (universal, 10 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(32)
5,49 € Gratis (iPhone, 495 MB)
Inbetween Land HD (Full) Inbetween Land HD (Full)
(154)
7,99 € Gratis (iPad, 501 MB)
Demon Demon's Rise
(12)
8,99 € 4,49 € (universal, 2013 MB)
Hacker Online RPG Hacker Online RPG
(17)
0,49 € Gratis (universal, 13 MB)
Gulpy Is Hungry Gulpy Is Hungry
(8)
1,09 € Gratis (universal, 39 MB)
Mombari Mombari
(5)
2,29 € Gratis (universal, 143 MB)
W.E.L.D.E.R. W.E.L.D.E.R.
(43)
3,49 € Gratis (universal, 171 MB)
Schach Trainer - Lernen, Spielen & Freunde Online Schach Trainer - Lernen, Spielen & Freunde Online
(1292)
2,29 € Gratis (universal, 67 MB)
Evhacon 2 - Heart of the Aecherian Evhacon 2 - Heart of the Aecherian
Keine Bewertungen
6,99 € 4,49 € (universal, 841 MB)
Nightgate Nightgate
(228)
5,49 € 0,49 € (universal, 147 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.5.2017)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

24H - Hours Tracker for Work, Sleep Cycle Analysis 24H - Hours Tracker for Work, Sleep Cycle Analysis
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 9.3 MB)
ToDo Kalender: Aufgabenliste | To-Do List
(10)
2,99 € 1,09 € (universal, 43 MB)
Todokit - Aufgabenliste | To-Do List Todokit - Aufgabenliste | To-Do List
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 8.5 MB)
Flow - email app for Gmail, Hotmail & IMAP inbox Flow - email app for Gmail, Hotmail & IMAP inbox
Keine Bewertungen
5,49 € Gratis (iPhone, 21 MB)
TimeLock Pro: Geheimer Safe
(13)
4,49 € 3,49 € (universal, 10 MB)
TimeLock Safe: verschlüsselter Tresor
(29)
3,49 € 2,29 € (universal, 9.8 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation Achtsamkeit
(2492)
2,29 € 1,09 € (universal, 91 MB)
HomeBudget with Sync HomeBudget with Sync
(214)
5,49 € 1,09 € (universal, 17 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(130)
3,49 € 1,09 € (universal, 95 MB)
Winkel Winkel
(5)
1,09 € Gratis (universal, 0.7 MB)

Pimp Your Screen - Themen und Hintergründe Pimp Your Screen - Themen und Hintergründe
(1115)
3,49 € 2,29 € (universal, 78 MB)
Banking 4i Banking 4i
(483)
5,49 € Gratis (universal, 58 MB)

Foto/Video

Air Video HD - Now with multitasking and PiP support! Air Video HD - Now with multitasking and PiP support!
(579)
8,99 € 3,49 € (universal, 14 MB)
PixiVisor PixiVisor
(6)
3,49 € 2,29 € (universal, 5.1 MB)
Oilist Oilist
(5)
3,49 € 1,09 € (universal, 92 MB)
Oil Sketch - Make oil sketches and send real postcards Oil Sketch - Make oil sketches and send real postcards
Keine Bewertungen
4,49 € 3,49 € (iPhone, 7.1 MB)
Drop - photorealistic depth of field with bokeh Drop - photorealistic depth of field with bokeh
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 13 MB)

Musik

SunVox SunVox
(166)
6,99 € 3,49 € (universal, 20 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(308)
2,29 € 1,09 € (iPhone, 18 MB)
Drone FX Drone FX
(6)
2,29 € Gratis (iPad, 74 MB)
Magellan Magellan
(140)
16,49 € 3,49 € (iPad, 43 MB)
PixiTracker 1Bit PixiTracker 1Bit
Keine Bewertungen
3,49 € 2,29 € (universal, 5.5 MB)
Virtual ANS Virtual ANS
(29)
6,99 € 3,49 € (universal, 8.8 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(11)
5,49 € 1,09 € (iPhone, 35 MB)
Synergy Studio Synergy Studio
(5)
13,99 € 6,99 € (iPad, 113 MB)

Kinder

Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
3,99 € 1,99 € (universal, 301 MB)
Die Hexe ohne Namen HD Die Hexe ohne Namen HD
(9)
4,99 € 3,99 € (universal, 268 MB)
Montessori Math City Montessori Math City
(9)
5,99 € 4,49 € (universal, 89 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.5.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

HazeOver • Ablenkungsdimmer HazeOver • Ablenkungsdimmer
(116)
8,99 € 6,99 € (8.8 MB)
Wake Up Time Pro - Alarm Clock Wake Up Time Pro - Alarm Clock
(20)
3,49 € Gratis (25 MB)
Magic Cutter Magic Cutter
(79)
10,99 € 2,29 € (2.1 MB)
NetSpot: WiFi survey & wireless scanner
(89)
16,99 € 5,49 € (3.8 MB)
Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(7)
6,99 € 3,99 € (1014 MB)
Split Screen Split Screen
(186)
7,99 € 2,29 € (3.3 MB)
ScrollStickies ScrollStickies
Keine Bewertungen
5,49 € 2,29 € (0.5 MB)
M3 Data Recovery M3 Data Recovery
Keine Bewertungen
21,99 € Gratis (2.8 MB)
Sweet Home 3D Sweet Home 3D
(69)
16,99 € 14,99 € (207 MB)
Photo Size Optimizer Photo Size Optimizer
(16)
10,99 € 1,09 € (2.6 MB)
Disk Diet - Säubern Sie Ihre Festplatte Disk Diet - Säubern Sie Ihre Festplatte
(1107)
9,99 € 2,29 € (2.2 MB)

Spiele

The Spatials The Spatials
Keine Bewertungen
10,99 € 9,99 € (126 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(11)
7,99 € Gratis (324 MB)
Knights And Merchants: The Shattered Kingdom
(18)
10,99 € 7,99 € (272 MB)

Mafia II: Director’s Cut
(239)
32,99 € 16,99 € (9405 MB)
Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
49,99 € 32,99 € (5766 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
5,49 € 3,49 € (22 MB)
Mysteriöse Verbrechen: Die blutrote Lilie (Full)
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (1047 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 überwacht Glucosespiegel – iPad mini vor dem Aus

DiabetesDer Branchen-Beobachter Jonathan Geller äußert sich unverbindlich aber bestimmt zu zwei Produkt-Entscheidungen Apples, die dem Blogger aus angeblich vertraulicher Quelle gesteckt worden sein sollen. Die erste Prognose widmet sich dabei einem Thema, das in den vergangenen Monaten immer mal wieder durch die Schlagzeile irrte und zuletzt in diesem ifun.de-Eintrag berücksichtigt wurde: Apple soll eine nicht-invasive […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeiten im Haushalt und in Wohngemeinschaften per App gerechter aufteilen

Moogli IconUnsere heutige App des Tages will Euch dabei helfen, die Aufgaben im Haushalt gerechter aufzuteilen. Vom Blumen gießen über Einkaufen oder Putzen, in der aus Norwegen kommenden App Moogli – erledige den Haushalt zusammen definiert Ihr alle Aufgaben, die so im Haushalt anfallen und teilt diese Aufgaben dann gerechter auf. Die 2016 erschienene App eignet sich besonders für Flat-Share, also Wohngemeinschaften, kann aber auch im familiären Haushalt oder bei Partnerschaften nützliche Dienste leisten.

Dazu legt sich jeder Bewohner des Haushalts einen Account an, diese Accounts werden dann miteinander synchronisiert, so dass jeder den gleichen Stand hat. Ein Account kann (muss aber nicht) als „Manager“ fungieren und hat dann erweiterte Rechte. Wenn alle nun einen Account haben, kann zum Beispiel jeder sehen, was im Kühlschrank gerade fehlt und es von unterwegs mitbringen. Aufgaben können verteilt werden und die App erinnert dann auch an die Erledigung.

Wer mag, kann die Aufgaben auch mit Punkten belohnen, so kann man das Ganze als eine Art Spiel durchführen, bei dem der Sieger am Wochen- oder Monatsende einen Wunsch frei hat.

Bei dieser App kommt es wieder besonders darauf an, dass man in der Benutzung nicht nachlässt. Am Anfang wird es ungewohnt sein, aber wenn alle mitmachen und für den Punktesieger vielleicht ein attraktiver Preis winkt, dann kann es klappen.

Mich erinnert die Moogli an die App Tody, die es bereits länger gibt, die sich aber nur um die Verteilung der Putzaufgaben kümmert. Ich hatte bereits 2013 diese Putz-App für die gerechtere WG vorgestellt und mir seinerzeit gewünscht, dass Tody als generelle Verwaltungs-App für die WG weiterentwickelt werden würde. Da fehlt es nämlich noch – und die Investoren, denen ich eine umfassendere WG-App mal als Konzept vorgestellt hatte, konnten sich das (mal wieder) nicht vorstellen…

Die 4,49 Euro kostende Tody setzt inzwischen zusätzlich auf ein Abo-Modell, also besser Moogli heute kostenlos laden und dauerhaft ohne Kosten nutzen.

Moogli – erledige den Haushalt zusammen läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 9.3 oder neuer. Die ins Deutsche übersetzte App braucht 27,9 MB Speicherplatz und kostet normal 3,99 Euro.

Wenn sich alle Mitglieder eines Haushaltes auf Moogli einigen, kann die App gute Dienste leisten.

Wenn sich alle Mitglieder eines Haushaltes auf Moogli einigen, kann die App gute Dienste leisten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: iPad mini vor dem Aus

Apple soll aktuell nicht mehr planen, weitere iPad-Mini-Modelle auf den Markt zu bringen.

Beim Release des ersten Modells, vorgestellt am 16. Oktober 2012, war die Begeisterung enorm. Das iPad mini war handlicher als der große Bruder und gerade beim Lesen viel praktischer als der kleine iPhone-Bildschirm.

Seitdem hat sich jedoch viel getan. iPhones gibt es nun mit 5,5″ Displays – und das 9,7″ iPad ist deutlich leichter und technisch natürlich fortgeschrittener.

iPad Mini hat offenbar keine Zukunft

Die Konkurrenz, die sich Apple dabei selbst macht, schlägt sich offenbar auch auf die Verkaufszahlen nieder. Aktuell ist nicht bekannt, ob das iPad Mini einfach aus dem Sortiment genommen wird oder ob Apple schlicht und einfach keinen Nachfolger mehr präsentiert, wie BGR berichtet.

Warten wir’s ab. Schon auf der nächsten Keynote am 5. Juni sehen wir vermutlich klarer.

Würdest Ihr das iPad mini vermissen?

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.5.17

Bildung

PAL - Flashcards (Kostenlos, Mac App Store) →

Memory Palace - US History (Kostenlos, Mac App Store) →

KOREAN - so simple! | PrologDigital (Kostenlos, Mac App Store) →

Ready Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Hindi Pop Quiz Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Body Mind Spirit Exercise (Kostenlos, Mac App Store) →

I LOVE HEBREW (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Simple Battery Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

Cetus3D (Kostenlos, Mac App Store) →

LightShow (Kostenlos, Mac App Store) →

Battery Health 2 - Monitor Battery Stats and Usage (Kostenlos+, Mac App Store) →

TimePreserver Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nimble Commander - dual-pane file manager (Kostenlos+, Mac App Store) →

Beautiful Earth - 1,500+ Earth Desktop Pictures (Kostenlos, Mac App Store) →

ChronoDB (Kostenlos, Mac App Store) →

GoldenKey VPN - the Stablest VPN Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Antivirus Thor Lite - Virus and Adware Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

uTime (Kostenlos, Mac App Store) →

Space - Storage Space Visualizer (Kostenlos, Mac App Store) →

File Cabinet Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

sweetmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Monitor Test (Kostenlos, Mac App Store) →

MegaMilhões MegaSena (Gerador de Apostas) (Kostenlos, Mac App Store) →

Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

Screen Record Studio : HD Screen Recorder Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Password Pig (Kostenlos, Mac App Store) →

PixelScheduler (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

stts (Kostenlos, Mac App Store) →

Simple Hg Server (Kostenlos, Mac App Store) →

RectLabel - Labeling images for object detection (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

BlipWall (Kostenlos, Mac App Store) →

Mongoosta Image Organizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Painnt - Pro Art Filters (Kostenlos+, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

Brainwaves - The Unexplainable Store ® (Kostenlos+, Mac App Store) →

Grafik & Design

Gravit Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

iFoto Denoise Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Screenshoter Mail.Ru (Kostenlos, Mac App Store) →

Fusion 360 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

Desktopr Nano - make wallpaper from any website (Kostenlos, Mac App Store) →

Kidslox (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

Analyze - Pain (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Trackhunter (Kostenlos, Mac App Store) →

Express Burn Disc Burning Free (Kostenlos+, Mac App Store) →

CD Burn Pro - Music CD Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

SikhiToTheMax (Kostenlos, Mac App Store) →

Al Quran App - Quran Audio, Qoran, Koran, Coran (Kostenlos+, Mac App Store) →

Produktivität

Master Password •••| — Get immune to loss. (Kostenlos, Mac App Store) →

File Deliver (Kostenlos, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Paper – delightfully subtle editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Star VPN - Free VPN Proxy & Unlimited VPN Security (Kostenlos+, Mac App Store) →

NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

Cleanbox for Gmail - unsubscribe your inbox (Kostenlos, Mac App Store) →

Pixiu - inbox and notification for Gmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Silo - Startup Communities and Jobs (Kostenlos, Mac App Store) →

Stack (Kostenlos, Mac App Store) →

Sengiri (Kostenlos, Mac App Store) →

mJournal (Kostenlos, Mac App Store) →

Copy Contents (Kostenlos, Mac App Store) →

Avast Passwords – Secure Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Moonlight: Freelance Project Tracking (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Babelnet (Kostenlos, Mac App Store) →

Telegram (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

Ekapeli Alku (Kostenlos, Mac App Store) →

Malody - The ultimate music game simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

Sniper Ops 3D Shooting Game - Fun Assassin Shooter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Mutiny (Kostenlos, Mac App Store) →

Bloody Roads, California (Kostenlos+, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded (Kostenlos, Mac App Store) →

Backgammon Reloaded 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

Shark Bridge (Kostenlos, Mac App Store) →

PapiMountain (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

MyBigCatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

Télé-Loisirs Programme TV (Kostenlos, Mac App Store) →

Voya Media FREE (Kostenlos, Mac App Store) →

LGTM (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

GIF Brewery by Gfycat - Capture & Make Video GIFs (Kostenlos, Mac App Store) →

Stave'n'Tabs (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video Converter Lite - Free video converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

Atlas Insights (Kostenlos, Mac App Store) →

Active Collab Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

HanbiroTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Newton Mail - Email for Gmail, Outlook & Exchange (Kostenlos+, Mac App Store) →

Work Clock - Timesheet, Invoices and Statements (Kostenlos, Mac App Store) →

iEnterprise CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

Swyx Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

FAX852 - Hong Kong people's fax machine (Kostenlos, Mac App Store) →

Moffice AutoSync (Kostenlos, Mac App Store) →

Vidrio (Kostenlos, Mac App Store) →

Flock: #1 team messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

VSee (Kostenlos, Mac App Store) →

TeamsID (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Anwendungsspezifische Passwörter werden Pflicht

Bereits seit einiger Zeit bietet Apple sogenannte "anwendungsspezifische Passwörter" für Apps an, die auf die verschiedenen iCloud-Dienste zugreifen wollen. Dabei wird ein Passwort erstellt, welches unabhängig vom iCloud-Masterpasswort ist und welches sich nur innerhalb dieser einen bestimmten Anwendung nutzen lässt. Wie Apple nun mitgeteilt hat, werden diese anwendungsspezifischen Passwörter mit Wirkung ab dem 15. Juni 2017 verpflichtend, um auf iCloud-Dienste wie Mails, Kontakte, den Kalender, etc. zuzugreifen. Hierbei handelt es sich um eine äußerst effektive Sicherheitsmaßnahme, da die Nutzer so nicht mehr gegenüber Drittanbieter-Apps ihre Zugangsdaten bekannt geben müssen, die auch immer wieder von Hackern dort abgegriffen werden. Ein Beispiel für einen Anwendungsfall ist das Abrufen und Verwalten von E-Mails über Microsoft Outlook oder andere Mail-Clients. Für den Nutzer bedeutet dies auch, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert sein muss, da nur dann die Generierung von anwendungsspezifischen Passwörtern auf https://appleid.apple.com möglich ist. Im Sinne der allgemeinen Datensicherheit eine absolut begrüßenswerte Entwicklung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt der Siri-Lautsprecher?

Das Gerücht, Apple arbeite an einem Amazon Echo-Konkurrenten, hält sich schon eine Weile im Netz. Die Gerüchte verdichten sich immer […]

Twitter | Facebook | Youtube

© by tmstr - Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt. Eine Verwendung dieses Feeds auf anderen Webseiten verstößt gegen das Urheberrecht. Wenn Sie diesen Inhalt nicht in Ihrem News-Reader lesen, so macht sich die Seite, die Sie betrachten, der Urheberrechtsverletzung schuldig.

(Digital Fingerprint: 4tm49f504atm5b1152b6dc2b46ef0815)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jackpot City Applikation für echtes Casino Feeling auf dem Handy

Das Jackpot City Casino zählt zu den ältesten Online-Casinos der Branche. Es wurde im Jahr 1998 eröffnet und verfügt über eine der umfassendsten Spielautomaten-Auswahl, die es gibt. Bei vielen Spielern ist das Jackpot City Casino deshalb beliebt. Aber das ist nicht der einzige Grund. Die Jackpot City™ Casino-App zählt zu den modernsten Applikationen unter den Online Casinos und wurde bereits mehrfach mit Preisen und Awards ausgezeichnet. Die App ist absolut sicher. Denn das Jackpot City Casino besitzt eine Lizenz aus

Der Beitrag Jackpot City Applikation für echtes Casino Feeling auf dem Handy erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TomTom Sports: Jetzt synchron mit Google Fit und Apple Health

Tomtom Sports FeatureTomTom, inzwischen nicht mehr nur Navi-Anbieter, sondern mit einer Reihe von Sport- und Outdoor-Accessoires relativ breit aufgestellt, hat seine für iPhone und iPad verfügbare TomTom Sports-App aktualisiert. Die wichtigste Neuerung des heute offiziell angekündigten Updates: TomTom Sports ermöglicht seinen Nutzern, ihren Account-Daten aus Google Fit (Android) und Apple Health (iOS) hinzuzufügen. TomTom will sich damit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oceanhorn 2: Neue Screenshots und erstes Gameplay-Video veröffentlicht

Oceanhorn ist eines der besten Abenteuer-Spiele für iPhone und iPad. Nun gibt es neue Details zum Nachfolger.

Oceanhorn 2 4 Oceanhorn 2 2 Oceanhorn 2 3 Oceanhorn 2 1

Noch in diesem Jahr soll es soweit sein: Oceanhorn 2 soll auch für iPhone und iPad erscheinen. Wann genau Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm im App Store landet, ist bisher noch nicht bekannt. Auf einer Spiele-Messe in Schweden präsentieren die skandinavischen Entwickler aktuell ihr neues Adventure und da sicherlich nicht jeder den Weg nach Malmö auf sich nimmt, haben sie uns mit einem kleinen Gameplay-Video und neuen Screenshots versorgt.

Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm spielt in einer Third-Person-Ansicht und wirkte zumindest auf dem bisher veröffentlichten Screenshot deutlich erwachsener – dieser Eindruck wird im ersten Gameplay-Video bestätigt. Man läuft, hüpft und schlägt sich nicht mehr mit einer kleinen Figur durch eine Miniatur-Welt, sondern bewegt sich in einer ausgewachsenen und detailreichen Umgebung.

Trotzdem wollen die Entwickler an den Elementen festhalten, die den ersten Teil so erfolgreich gemacht haben: Auch in Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm wird man eine große Welt mit einer spannenden Geschichte und vielen Rätseln entdecken können, auch Boss-Gegner sollen im zweiten Teil nicht fehlen. Neben dem Einsatz des Schwerts und Zaubersprüchen wird man erneut Objekte aus der Umgebung nutzen können, um sich auf dem Schlachtfeld Vorteile zu verschaffen. Ein wichtiges Element wird laut Aussage der Entwickler das Caster sein, ein kleines Gewehr, mit dem magische Projektile geschossen werden.

Gameplay-Video: Die ersten 15 Minuten in Oceanhorn 2

Die ersten 15 Minuten, die ihr unten im Video sehen könnt, wurden auf einem iPhone 7 Plus aufgezeichnet und machen definitiv Lust auf mehr. Oceanhorn 2 sieht einfach nur fantastisch aus und spielt einmal mehr auf vielen verschiedenen Inseln. Und sind wir mal ehrlich: Wer bei den Eindrücken aus dem Video nicht sofort an das legendäre Zelda denkt, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Für mich steht eines fest: Ich freue mich jetzt schon riesig auf Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir euch hoffentlich mit weiteren Details versorgen können. Jetzt dürft ihr euch aber erst einmal zurücklehnen und das wunderbare Gameplay-Video genießen. Am besten bis zum Ende, denn dann macht ihr auch gleich Bekanntschaft mit dem ersten von vermutlich vielen Boss-Gegnern.

Der Artikel Oceanhorn 2: Neue Screenshots und erstes Gameplay-Video veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WD My Cloud günstiger: NAS mit 6 TB WD RED stark reduziert

Bei Notebooksbilliger gibt es derzeit ein interessantes Schnäppchen, selbst dann, wenn Sie das Produkt nicht einsetzen wollen. Sie bekommen die WD My Cloud mit einem Festplatteneinschub inklusive Festplatte des Typs RED von Western Digital mit 6 TB Kapazität zu einem sehr günstigen Kurs.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.2 und Co: Apple schließt zahlreiche Sicherheitslücken

Am gestrigen Abend hat Apple iOS 10.3.2, macOS Sierra 10.12.5, tvOS 10.2.1, watchOS 3.2.2, iTunes 12.6.1 sowie weitere Updates veröffentlicht. Bereits vor der Freigabe der finalen Version war bekannt, dass Apple keine neuen Funktionen implementieren wird, sondern Fehler korrigiert und Sicherheitslücken schließt. Über alle Updates hinweg hat Apple über 140 Sicherheitslücken geschlossen.

Apple schließt zahlreiche Sicherheitslücken

„WannaCry“ hat vor wenigen Tagen gezeigt, wie anfällig mit dem Internet verbundene Computer und Geräte sein können und wie wichtig es ist, Software-Updates durchzuführen und Sicherheitslücken zu schließen.

Kein System ist sicher. Erfreulicherweise stellt Apple regelmäßig Updates bereit, um entdeckte Sicherheitslücken zu schließen. Mit dem zugehörigen Support-Dokumenten zeigt Apple, welche Lücken das Unternehmen angegangen ist.

Im Support-Dokument zu iOS 10.3.2 führt Apple insgesamt 41 Sicherheitslücken auf, die man geschlossen hat. Unter anderem arbeitete Apple an den Bereichen CoreAudio, iBooks, Kernel, Notification, Safari, SQLite und WebKit. Die zugehörigen Support-Dokumente zu tvOS 10.2.1, watchOS 3.2.2, macOS Sierra 10.12.5 und iTunes 12.6.1 findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPad mini wird angeblich eingestellt

Für Anwender, die auf ein iPad mini 5 warten, gibt es schlechte Nachrichten aus der Gerüchteküche: wie BGR unter Berufung auf informierte Kreise meldet, soll das iPad mini demnächst eingestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende des iPad mini rückt angeblich näher

Der verstorbene Apple-Mitbegründer Steve Jobs war nie ein Freund eines kleineren iPad, welches von Apple nach dem Tod von Steve Jobs dann doch auf den Markt kam. Mittlerweile in der vierten Generation besitzt das iPad mini einen A8-Prozessor und 128 GB Flash-Speicher. Eine Aktualisierung zum kommenden Weihnachtsgeschäft erscheint daher angebracht, doch könnte es dazu möglicherweise nicht mehr k...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPad Mini vor dem Aus

iPad Mini 4

Eventuell steht das iPad Mini vor dem Aus. Einem Bericht zur Folge wird es keine neuen Modelle mehr geben. Das iPad Mini könnte ausgedient haben. Wie ein aktueller Bericht ausführt, habe Apple sich entschlossen die kleine iPad-Variante auslaufen zu lassen. Der Bericht beruft sich auf unternehmensnahe Quellen, geizt aber darüberhinaus mit Details über den angedachten (...). Weiterlesen!

The post Bericht: iPad Mini vor dem Aus appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

240 statt 180 Euro: Apple erhöht iPhone-Reparaturkosten erneut

Service PreiseKnapp zwei Monate nachdem Apple die Batterieservice- und Austausch-Preise der AirPods anzog und gleichzeitig die Kosten für iPhone-Displays und die hauseigenen Reparatur-Pauschalen erhöhte – ifun.de berichtete – hat das Unternehmen nun erneut an der Preisschraube gedreht. Unverändert: Die Service-Preise der AirPods Diesmal sind von der Erhöhung der Service-Gebühren jedoch nicht alle Geräte-Generationen sondern in erster […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: So könnt Ihr Alben richtig einsortieren

iTunes führt bekanntlich gerne mal ein Eigenleben.


Apples ebenso mächtige wie überfrachtete Mediensoftware stellt seine Nutzer öfter mal vor Rätsel – zum Beispiel, wenn Alben, die zusammengehören, partout als zwei (oder mehr) verschiedene Alben gelistet werden. Apple-Blogger Kirkville hat das Problem analysiert und zeigt die Lösung.

Darum geht’s konkret: Ihr gibt für ein Album den gleichen Albumnamen, den gleichen Albumkünstler etc. an. Und auch unter „Sortierung“ sind die Angaben für alle Songs identisch. Trotzdem zerteilt iTunes das Album in mehrere Teile.

So einfach löst Ihr das Problem: Ihr klickt mit gedrückter Apfel-Taste (Command) alle Titel an, die zu dem Album gehören. Diese Songs sind dann in aller Regel blau markiert. Danach drückt Ihr Apfel-i (wie „Information“). In das Fenster, das nun erscheint, tippt Ihr unter Album und Albumkünstler noch einmal die richtigen Angaben ein.

Auf die „Sortierung“ achten!

Danach wiederholt Ihr das im Menü „Sortierung“. Dann fasst iTunes diese Titel (hoffentlich) wie gewünscht zu einem einzigen Album zusammen. So einfach geht das! Falls selbst das nicht klappt, zieht Ihr die Songs auf den Desktop, löscht sie in iTunes, und importiert sie neu. Das sollte das Problem nun aber endgültig lösen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple bekommt Patente zugesprochen, plus neue Renderings

Die Kollegen von Engadget werfen aktuell neue Renderings des iPhone 8 in den Ring, die auf Basis von äußerst detaillierten CAD-Dateien entstanden sein sollen. Zu sehen ist darauf unter anderem eine Vorder- und Rückseite, die aus Glas bestehen, eine vertikal angeordnete Dual Lens Kamera inkl. des LED-Blitzes innerhalb der "Huckels", einen in das Display integrierten Homebutton und einen Bereich, der mutmaßlich für das erwartete kabellose Laden gedacht ist. Leider wurden die zugehörigen CAD-Dateien nicht veröffentlicht, sondern lediglich die daraus entstandenen Renderings. Von daher kann nicht genau gesagt werden, wie akurat die Informationen und die Bilder sind. Angeblich sollen sie aber aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen. Sollte das iPhone 8 am Ende aber tatsächlich so aussehen, hat Apple ohne Zweifel ein weiteres wirklich schönes Stück Technik erschaffen.

Passend zu den neuen Renderings hat Apple übrigens aktuell auch zwei Patente zugesprochen bekommen, die im Zusammenhang mit dem iPhone 8 stehen könnten. Dabei handelt es sich zum einen um ein rahmenloses Display und zum anderen um einen Touch ID Sensor, der in das Display integriert ist. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPad mini-Reihe steht vor dem Aus

Shortnews: Das iPad-Line-up besteht momentan aus vier Modellen: dem iPad mini 4; dem neuen iPad 2017 sowie aus den beiden iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonalen von 9,7 respektive 12,9 Zoll.

Gerade um das iPad mini ist es in letzter Zeit still geworden. Das kleine 7,9 Zoll Tablet wird sowohl von schwächelnder Nachfrage des gesamten Marktes bedroht als auch von den iPhones, die mit 5,5 Zoll auch ziemlich groß sind. Wer braucht da noch ein iPad mini?

In jüngster Zeit gab es keine Indizien, dass in diesem Jahr ein Nachfolger der aktuellsten vierten Generation kommt. Nur im letzten Herbst tauchten kurzzeitig Spekulationen aus, verschwanden dann aber schnell wieder. Das iPad mini 5 sollte einen Smart Connector bekommen, das True Tone Display des großen Bruders, vier Lautsprecher und eine bessere Kamera.

Jetzt schreibt BGR in einem aktuellen Bericht, dass intern die Entscheidung gefallen sei. Die Verkaufszahlen würden eine eindeutige Sprache sprechen – das iPad mini lohnt sich nicht mehr. Bleibt noch abzuwarten, wie lange Apple das momentane Modell noch am Laufen hält. Die Rente scheint aber jedenfalls in Sichtweite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XTRIK: Knoten lösen in hammerhartem Highscore-Game

Ihr seid auf der Suche nach einem wirklich fordernden Highscore-Game? Dann ist vielleicht XTRIK ( AppStore ) vom italienischen Indie-Entwickler Nick Zangus die Antwort. Denn dieses neue iOS-Spiel erfordert wirklich extrem schnelle Finger.

In dem werbefinanzierten Gratis-Download geht es darum, Knoten zu lösen. Diese sind in fünf Fäden, die sich ihren endlosen Weg auf ebenso vielen Spuren über den Bildschirm bahnen. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass sie ihre Plätze tauschen und so quasi verknotet sind.
-gki24993-
Durch das Antippen der einzelnen Fäden könnt ihr diese entknoten, indem ihr deren Plätze vertauscht. Das ist aber wirklich nicht einfach, da ihr immer aufpassen müsst, den richtigen Faden anzutippen. Sonst macht ihr eher noch mehr Knoten, statt diese aufzulösen. Erreicht auch nur ein Knoten in diesem Auto-Scroller den unteren Bildschirmrand, ist eine Runde in a href=http://www.iplayapps.de/spiele/XTRIK/24993/>XTRIK ( AppStore ), einem hammerharten Highscore-Game für iOS, auch schon wieder vorbei. Meist ist das bereits nach wenigen Sekunden der Fall…

XTRIK iOS Trailer

Der Beitrag XTRIK: Knoten lösen in hammerhartem Highscore-Game erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Zugriff durch Drittanbieter-Software erfordert bald zwingend anwendungsspezifische Passwörter

Wer Apples Online-Dienste mit Programmen von Drittanbietern nutzt, muss in Kürze anwendungsspezifische Kennwörter einrichten. Darauf weist Apples Support-Abteilung in einer E-Mail hin. Betroffen sind Anwender, die beispielsweise Outlook oder Thunderbird für den iCloud-Maildienst oder BusyCal oder Fantastical für den iCloud-Kalender einsetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startet Apple Pay morgen in Italien?

Apple-Pay (iPhone mit Terminal)

Gerüchte spekulieren von einem Start von Apples Bezahldienst Apple Pay in Italien bereits am morgigen Mittwoch. Beteiligt sein sollen unter anderem zunächst drei Großbanken. Apple Pay könnte sich bereits morgen weiter in Europa ausbreiten. So sagt ein italienisches Blog den Start von Apples Bezahldienst für morgen, Mittwoch voraus. Unterstützt werden sollen UniCredit, Carrefour und Boon. (...). Weiterlesen!

The post Startet Apple Pay morgen in Italien? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Nächste Apple Watch soll Zuckerspiegel überwachen

Apple Watch

Apple arbeitet an eine nichtinvasiven Methode zur Bestimmung des Blutzuckerspiegels, heißt es seit längerem – angeblich wird die Technik Teil der nächsten Apple Watch. Der Konzern hat im vergangenen Jahr Diabetes-Spezialisten eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lesetipp: Apple Park – Von Pizza-Containern und Pod-Arbeitern

WiredUnabhängig davon, ob ihr euch für die architektonische Entscheidung Apples, 12.000 Menschen in einem Gebäude unterzubringen, begeistern könnt, möchten wir euch die Lektüre der aktuellen Wired-Titelstory ans Herz legen. Von Apple patentiert: Der Pizza-Container der neuen Firmenzentrale Apple hat dem Journalisten Steven Levy exklusiven Zugang zur neuen Firmenzentrale Cupertino uns gewährt und diesen so zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Renderings: So soll das iPhone 8 aussehen

Auch wenn wir erst Mitte Mai 2017 haben, nähert sich Apple hinter den Kulissen der finalen Phase rund um das iPhone 8. Mittlerweile dürften intern die meisten Designelemente und Spezifikationen festgelegt sein, so dass man sich um den letzten Schliff kümmern und den Verkaufststart vorbereiten kann. Nun tauchen neue Renderings auf, die das zukünftige iPhone 8 abbilden sollen.

Neue iPhone 8 Renderings

In den letzten Wochen haben wir bereits allerhand Gerüchte rund um das iPhone 8 gehört. Mal geht es um das Design und mal geht es um Spezifikationen und verbaute Komponenten.

Engadget hat von einer – eigenen Angaben zufolge – vertrauensvollen Person aus der Zubehörindustrie ziemlich detaillierte CAD-Zeichnungen zum iPhone 8 Gehäuse gezeigt bekommen. Anhand dieser hat man Renderings angefertigt, die nun veröffentlicht wurden.

Auch wenn das Gehäuse auf den allerersten Blick dem iPhone 7 ähnelt, erkennt man auf den zweiten Blick zahlreiche Unterschiede. Demnach setzt Apple beispielsweise bei der Rückseite auf Glas, um drahtloses Laden zu ermöglichen. Zu sehen ist ebenso eine vertikal angebrachte Dual-Kamera. Zwischen beiden Objektiven sind der Blitz sowie ein Mikrofon untergebracht.

Interessanterweise spricht die Quelle von von zwei iPhone 8 Modellen in unterschiedlichen Größen. Aus dem dem 4,7 Zoll Display soll ein 5 Zoll Display werden und aus dem 5,5 Zoll Plus Modelle ein 5,8 Zoll Exemplar. Gut möglich, dass Apple die Displaygröße vergrößert, die Abmessungen allerdings zu den bisherigen Modellen nahezu unverändert bleibt.

Zudem ist zu erkennen, dass Apple den Touch ID Fingerabdrucksensor auf der Front im Display integriert und der Powerbutton etwas größer wird. Auf der Front soll eine Dual-Kamera verbaut sein.

Auch wenn Engadget von einer vertrauensvollen Quelle spricht, sollte man die Renderings zumindest mit einer Portion Skepsis betrachten. Hersteller von Hüllen und Cases haben im Vorfeld einer neuen iPhone-Generation oftmals gute Informationsquellen, anhand derer man die Produktion ausrichtet, um direkt zum Verkaufsstart des neuen iPhone-Modells Cases und Hüllen anbieten zu können. Oftmals liegen die Zubehörhersteller mit ihren Informationen und Prognosen nah an der Wahrheit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Mai (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 16:16h

    Nächstes Fest in „Pokémon GO“ angekündigt

    Niantic und The Pokémon Company haben heute das nächte spielinterne Fest für Pokémon GO (AppStore) angekündigt: die Pokémon GO-Abenteuerwoche. Vom 18. Mai bis zum 25. Mai könnt ihr erhöhte Erscheinungsraten von Pokémon vom Typ Gestein erwarten, beispielsweise Amonitas, Kabuto und ihre Weiterentwicklungen. Außerdem gibt es höhere Chancen auf Begegnungen mit einigen schwerer fassbaren Pokémon vom Typ Gestein wie Aerodactyl, Onix und Mogelbaum.
    Pokémon GO iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 10:16h

    iOS 10.3.2 veröffentlicht

    Am gestrigen Abend hat Apple iOS 10.3.2 veröffentlicht. Die neue Version enthält Fehlerbehebungen und verbessert die Sicherheit, bringt aber keine großartigen Neuerungen. Zudem gibt es auch neue Versionen von MacOS, watchOS und tvOS.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:13h

    Space-Shooter „Subdivision Infinity“ erscheint kommende Woche

    Crescent Moon Games wird den neuen Space-Shooter Subdivision Infinity am 25. Mai für iPhone, iPad und Apple TV veröffentlichen. Natürlich stellen wir euch das Spiel mit seinen 40 Missionen und MFi-Controller-Support dann umgehend vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:13h

    Update für „Quantum Revenge“ nächste Woche

    Der gelungene Space-Shooter Quantum Revenge (AppStore) wird in der kommenden Woche ein großes Update auf Version 1.1 erhalten. Es gibt unter anderem neue Waffen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Mai (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Faraway Puzzle Escape im Video

Wer Room-Escape-Spiele mag, sollte sich unsere heutige App des Tages anschauen.

Faraway: Puzzle Escape ist frisch erschienen, universal und mit 18 großen Leveln ausgestattet. In jedem dieser Level betretet Ihr einen Tempel. Die immergleiche Herausforderung: das Portal am Ende zu aktivieren, um den Tempel wieder verlassen zu können.

Dazu bewegt Ihr Euch Schritt für Schritt durch die hübsch gestaltete 3D-Umgebung. An jedem Ort seht Ihr Euch um und versucht herauszufinden, mit welchen Objekten Ihr wie interagieren könnt.

Manche Dinge lassen sich einstecken, drücken oder auch verschieben. Zusätzlich dazu solltet Ihr noch die Augen offen halten, um die versteckten Tagebuch-Fragmente zu finden. Diese sind oft gut versteckt und erzählen die, ziemlich im Hintergrund stehende, Storyline von Faraway Puzzle Escape.

Habt Ihr die ersten neun Level erfolgreich absolviert, könnt Ihr die Vollversion mit Level 10 bis 18 erwerben. Wer sich dafür entscheidet, erhält außerdem unbegrenzte Hinweise zur Lösung der Room-Escape-Rätsel. Level-Pakete lassen sich auch einzeln (je 1,09 Euro) erwerben.

Fazit: Kein Klassiker wie The-Room-Reihe, aber eine App, die einen Download allemal verdient.

Faraway: Puzzle Escape
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 306 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Ladestation für Apple Watch und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Smarte Sicherheitstechnik nur heute im Angebot

Aukey XXL-Powerbank zum Tiefstpreis

Damit der Rabatt verbucht wird, müsst Ihr hinter dem jeweiligen Link den Gutschein aktivieren.

iTopnews-Sparcode für HomeKit-kompatiblen Koogeek Smart Socket

Withings-Spezialangebot

Die heutigen Blitzangebote

ab 13.20 Uhr

MisVoice Displayschutzglas für iPhone 6(s) (hier)

ab 13.55 Uhr

iDeaUSA Bluetooth Kopfhörer (hier)
Milool Reise Ladegerät (hier)

ab 14.05 Uhr

Medion Monitor 31,5″ (hier)

ab 14.15 Uhr

Benuo Apple Watch Armband (hier)

ab 14.25 Uhr

Vamico Actioncam (hier)

ab 14.50 Uhr

QMQ DVD Laufwerk (hier)

ab 15.30 Uhr

GBB Bluetooth Speaker (hier)

ab 16 Uhr

Camkong Actioncam (hier)
AmazonBasics USB Verlängerungskabel (hier)

ab 16.10 Uhr

iDeaUSA Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 16.20 Uhr

Hisense Fernseher 43″ 4K (hier)
AcTopp Ladestation (hier)

ab 16.35 Uhr

Doss Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.05 Uhr

Kasos Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 17.15 Uhr

Aukey USB Hub (hier)

ab 17.40 Uhr

Bovon Solar Akku 12.000 mAh (hier)

ab 18 Uhr

Digittrade verschlüsselte SSD 1 TB (hier)

ab 18.05 Uhr

Shieldon Case für iPhone 6(s) (hier)

ab 18.15 Uhr

EasyAcc Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.45 Uhr

Medion Fernseher 31,5″ HD (hier)

ab 19.05 Uhr

MaxTronic Bambus-Ladestation (hier)

ab 19.20 Uhr

Trust Urban Bluetooth Speaker (hier)

ab 19.25 Uhr

Hama Kabelbox (hier)
Aukey USB Hub (hier)
Sony Bluetooth Speaker (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asus ZenWatch vor dem Aus? Schlechte Verkaufszahlen bekannt geworden

Die Asus ZenWatch kam im Jahr 2015 etwa zeitgleich mit der Apple Watch auf den Markt. Mittlerweile ist die Uhr in der dritten Generation erhältlich. Einem neuen Bericht zufolge steht die Uhr trotz des generellen Wachstums im Smartwatch-Markt vor dem Aus. Die angeblichen Verkaufszahlen sprechen wohl gegen neue Smartwatch-Produkte von Asus. So soll Asus in der letzten Zeit nur 5.000 bis 6.000 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"MacX Video Converter Pro" für den Mac kurzzeitig kostenlos erhältlich

Der Softwarehersteller Digiarty bietet seinen Mac-Videokonverter vorübergehend kostenfrei zum Download an. Der "MacX Video Converter Pro" ermöglicht die Umwandlung von Filmen in gängigen Formaten (H.264, MPEG 2, WMV, FLV, AVCHD, VOB...) und kostet regulär 42,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Design-Vorschlag: iOS 11, inspiriert von Apple Music

InboxAn die Webseite „iHelp BR“ könnt ihr euch vielleicht noch erinnern. Im vergangenen Sommer legten die Macher der brasilianischen Plattform mehrere Design-Entwürfe eines systemweiten Nachtmodus vor. Zwar verzichtete Apple zur Einführung von iOS 10, eine Woche später, auf die Einführung einer entsprechenden Funktion, die Grafiken unterstrichen jedoch: Die Community würde sich über die Integration einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO-Abenteuerwoche: Mehr Items, 50 Prozent Rabatt, vierfache Buddy-Bonbons & mehr Gestein-Pokémon

In wenigen Tagen startet das nächste Event in Pokémon GO. Wir haben alle Infos.

adventureweek

Obwohl das Wetter dazu einlädt Pokémon GO (App Store-Link) zu spielen, setze ich aktuell meine Prioritäten anders. Ja, ich starte das Spiel noch täglich, mehr als 10 Minuten am Tag verbringe ich mit den virtuellen Monstern aber nicht mehr – eventuell ändert sich das ja jetzt. Denn ab dem 18. Mai (22 Uhr) bis zum 25. Mai (22 Uhr) startet die Pokémon GO-Abenteuerwoche.

Pokémon GO wurde entwickelt, damit Leute das klassische Pokémon-Spielen auf ihren mobilen Geräten erleben und in der realen Welt Pokémon fangen können. Nun gehen jeden Tag Menschen überall auf der Welt nach draußen, erkunden ihre Umgebung, schaffen neue Erinnerungen und bewegen sich dabei auch noch. Wir möchten gern die bisher entstandenen Erinnerungen sowie die Fortsetzung unserer gemeinsamen Reise feiern, dazu haben wir die Pokémon GO-Abenteuerwoche ins Leben gerufen.

In diesem Zeitraum werdet ihr in der freien Wildbahn vermehrt Pokémon vom Typ Gestein treffen, also beispielsweise Amonitas, Kabuto und ihre Weiterentwicklungen. Ebenso ist die Chance erhöht Aerodactyl anzutreffen. Des Weiteren gibt es bei jedem PokéStop-Besuch mehr Items als zuvor, ebenso sind die Pokébälle im Store mit 50 Prozent Rabatt ausgezeichnet. On top findet euer Buddy-Pokémon viermal so schnell ein Bonbon. Nicht ganz so spannend: Im Kleiderschrank gibt es ein neues Avatar-Elemente – der Abenteuerhut.

Insgesamt hat die Pokémon GO-Gemeinschaft über 15,8 Milliarden Kilometer zurückgelegt. Ich bin mir sicher, bei diesem Event zieht es wieder viele Trainer nach draußen, die zuvor nur noch halbherzig gespielt haben.

WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Pokémon GO-Abenteuerwoche: Mehr Items, 50 Prozent Rabatt, vierfache Buddy-Bonbons & mehr Gestein-Pokémon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videoinhalte: Apple angeblich auf Suche nach Programmdirektor

Apple TV

Um das Geschäft mit eigenen TV-Inhalten voranzutreiben, will der iPhone-Konzern einem Bericht zufolge nun einen Programmchef anheuern – im Gespräch sei ein ehemaliger Manager des Fernsehsenders HBO.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steigt Apple groß ins Filmgeschäft ein? Ehemaliger HBO-Chefprogrammgestalter Kandidat

Das gebührenfinanzierte Magazin „The Information“ veröffentlicht eine Exklusivmeldung: Darin heißt es, dass Apple womöglich in absehbarer Zeit groß ins Film- und Seriengeschäft einsteigen wird. Man sei auf der Suche nach einem Programmgestalter und ein ehemaliger leitender HBO-Mitarbeiter hätte vermutlich gute Chancen auf die Anstellung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay angeblich ab morgen in Italien

Apple Pay soll angeblich morgen in Italien starten. Damit würden Apple Nutzer in einem weiteren Land die Möglichkeit erhalten, mit ihrem iPhone und der Apple Watch mobil zu bezahlen.

Angeblich ab morgen in Italien: Apple Pay

Auch wenn Apple Pay schon vor ein paar Jahren von Apple vorgestellt und eingeführt wurde, ist die Anzahl der Länder noch überschaubar, in denen der mobilen Bezahlservice genutzt werden kann. Apple arbeitet daran, den Service in weiteren Ländern verfügbar zu machen und schon morgen könnte es in Italien der Fall sein. Dies berichten unsere italienischen Kollegen von MacPost.it. Es heißt, dass man die Information von drei unterschiedlichen Quellen in Erfahrung gebracht hat.

Apple Pay ging zuletzt Ende März in Taiwan an den Start, in Kürze könnte ein weiteres europäisches Land folgen. Die zugehörige Apple Pay Webseite hat Apple bereits online gestellt. Auf dieser heißt es unter anderem, dass der Service in Kürze starten wird. Als Partner werden VISA, MasterCard, Boon, Carrefour Banca und UniCredit genannt.

Die Tatsache, dass Apple die Webseite schon online gestellt hat, ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass es in Kürze in Italien losgehen wird. Ob dies morgen der Fall sein wird, oder in einem der darauffolgenden Tage, bleibt abzuwarten. Fest steht, dass sich etwas bewegt. Dies macht Hoffnung, dass Apple Pay in diesem Jahr auch noch in Deutschland eingeführt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacX Video Converter: Aktuelle Vollversion kostenlos

Mac Video KonverterDie Entwicklerschmie Digiarty Software, unter anderem Verantwortlich für den DVD-Ripper „MacX DVD“, machen regelmäßig mit Gratis-Aktionen auf sich aufmerksam. Der Deal: Die Software-Anbieter verschenken Lizenzen aktueller Programm, die sich unbefristet lang nutzen lassen, versorgen diese jedoch nicht mit Aktualisierungen. Momentan lässt sich die aktuelle Version des Video-Konvertierers „MacX Video Converter Pro“ kostenlos laden . Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Erster exklusiver Blick ins Innere

Wired-Autor Steven Levy konnte exklusiv vorab einen Blick ins Innere des Apple Park werfen.

In einem langen und lesenswerten Stück mit vielen Zitaten der ausführenden Architekten um Norman Foster wird die Fein-Arbeit an Apples „biggest project ever“ (Tim Cook) im Detail erläutert. Von der Pizza-Schachtel bis zur Herkunft der Steine fürs Mitarbeiter-Fitnesstudio…atemberaubend!

Sie basiert auf den Ideen und Wünschen von Steve Jobs, die die Architekten an so manchem Tag fast zur Verzweiflung brachten, bis hin zur Wahl des richtigen Holzes, das auch noch zur richtigen Jahreszeit besorgt werden musste:

„At one point, Behling [Architekt aus dem Foster-Team, d.Red.) recalls, Jobs discussed the walls he had in mind for the offices: “He knew exactly what timber he wanted, but not just ‘I like oak’ or ‘I like maple.’

He knew it had to be quarter-­cut. It had to be cut in the winter, ideally in January, to have the least amount of sap and sugar content. We were all sitting there, architects with gray hair, going, ‘Holy shit!’”

Wired garniert die Reportage, die auch erklärt, warum der Circle erst sehr spät ein echter Circle wurde und wie die neuen Büros der Apple-Mitarbeiter gestaltet sind, mit einer größeren Bildergalerie und verspricht „in Kürze“ auch noch ein Video aus dem Inneren des Apple Parks, dieses reichen wir dann nach – hier geht es zur Reportage und zur Foto-Galerie.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Sicherheit: Ab Juni werden Wegwerf-Passwörter für iCloud-Zugriff zur Pflicht

Fremde Apps, die auf User-Daten in der iCloud zugreifen wollen, müssen ab 15. Juni App-spezifische Passwörter unterstützen. Das teilte Apple heute in einer Support-Mail mit. Dadurch soll die Sicherheit erhöht werden. Das Ganze kommt dann zum Einsatz, wenn der iCloud-Account mit der Authentifizierung in zwei Schritten gesichert ist.

Mehr (Daten-)Sicherheit

In der E-Mail von Apple heißt es, dass Apps, die sich mit iCloud verbinden wolle, ab 15. Juni App-spezifische Passwörter nutzenmüssen. Das betrifft beispielsweise Microsoft Outlook, Mozilla Thunderbird oder andere Programme, die auf Mails, Kalender oder Kontakte zugreifen möchten und nicht von Apple stammen. Mit dem Stichtag wird man aus derlei Programmen ausgeloggt und muss sich dann noch einmal anmelden.

Apple tut das, um die Sicherheit zu erhöhen. Denn mit App-spezifischen Passwörtern ist es möglich, den Zugriff auf das iCloud-Konto besser zu steuern. Man muss einem dritten Anbieter dann nicht zwangsweise die Login-Daten für den iCloud-Account anvertrauen, jeder Zugriff erfolgt dann mit einem eigenen Passwort, das auch nur für die eine App gültig ist.

Um das Feature zu verwenden, muss die Authentifizierung in zwei Schritten eingeschaltet sein. Sie stellt sicher, dass sich der Account-Inhaber und nur der Account-Inhaber in das Konto einloggen kann, selbst dann, wenn ein Dritter das Passwort kennt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open Air Party: Was wir für die Google I/O Entwicklerkonferenz 2017 erwarten

Google I/O Entwicklerkonferenz 2017

Tellerrandblick: Morgen früh um 10 Uhr (19 Uhr deutscher Zeit) startet Googles Entwicklerkonferenz I/O im sonnigen Mountain View, Kalifornien. Als Veranstaltungsort hat sich der Internetgigant passend zum Wetter das Shoreline Amphitheater direkt an der Bucht von San Francisco ausgesucht. Die Konferenz startet mit einer Keynote, in der eine Übersicht der Themen gegeben wird, die bis Freitag behandelt werden. Die Karten sind bereits seit Monaten ausverkauft. Interessierte können sie aber auch im Live Stream verfolgen.

Was wir erwarten dürfen

Google I/O Entwicklerkonferenz 2017

Der Terminkalender für die dreitägige Veranstaltung ist gut gefüllt: Teilnehmende Entwickler dürfen sich auf eine riesige Party mit guter Musik, Pizza, Popcorn, einem Musikvideo in der virtuellen Realität (VR) und VR-Kurzfilmen, Old-School Arcade-Games, Comedy und dem MoDa (Museum of Developer Art) freuen. Eigentlich geht es aber um die Neuigkeiten aus der Google-Welt und der Android-Galaxie.

Android 8.0 O(REO)

Im März war die erste Entwickler-Version von Android O erschienen. Der Zeitplan sieht die Veröffentlichung der zweiten Preview für Mitte Mai vor – ein Zufall? Wir glauben nicht. Entwickler erhalten in der neuen Version des Betriebssystems zusätzliche Schnittstellen, welche neue Funktionen ermöglichen. Dazu zählt unter anderem eine systemweite Autofill-API, die es Passwort-Managern beispielsweise erlauben soll, ohne Umweg über die Zwischenablage auf Eingabefelder im Browser zuzugreifen. Außerdem werden nun HDR-Displays unterstützt und es lässt sich auch ein weites Display ansteuern. Ein Bild-in-Bild-Modus erlaubt es künftig, Videos trotz eingehender Telefonate weiter zu sehen. Daneben werden weitere Audio-Codecs bei Bluetooth-Verbindungen unterstützt und die Optionen bei der Einstellungen der Benachrichtigungen erweitert, damit der Nutzer nur noch wichtige Ereignisse hingewiesen wird. Mit Beschränkungen für Hintergrunddienste versucht Google außerdem, die Akkulaufzeit der Geräte zu erhöhen.

Daneben soll die CarPlay-Alternative Android Auto tiefer ins System integriert und die Verbindung zu Andoid TV verstärkt werden. Entwickler bekommen aber auch Einblicke in die Programmierung für Android-Wear-Geräte.

Eine weitere Baustelle sind Google Payments. Käufe werden oft auf einem Gerät begonnen und auf einem anderen fortgeführt. Mit einer plattformübergreifenden Bezahl-Methode will Google ein nahtloses Einkaufserlebnis ermöglichen und auf diese Weise die Verkaufszahlen im Internet steigern.

Apps & Web

Neue Formen von Apps lassen die Grenze zwischen lokalen Apps und dem Worldwide Web immer mehr verschwimmen und läuten die Post-App-Ära ein. Ganz vorne mit dabei: Progressive Web Apps (PWA). Das sind Anwendungen, die über eine URL direkt im Browser aufgerufen werden. Damit besitzen sie das Potential, Nutzer über alle Plattformen hinweg anzusprechen.

Progressive Web Apps (PWA) müssen nicht installiert werden, können aber als Icon auf dem HomeScreen des Smartphones abgelegt werden. Dies stellt für die meisten Anwender eine deutlich geringere Hürde dar als die Installation einer nativen App – nicht zuletzt wegen des geringeren Speicherverbrauchs.

Dank Push-Benachrichtigungen und einer Caching-Funktion, die zuvor geladene Inhalte später auch offline abrufbar macht, wird mit PWAs jedoch eine ähnlich hohe Kundenbindung erzielt wie mit nativen Apps. Der zusätzliche Entwicklungsaufwand entfällt hingegen. Inhalte solcher Apps sind nicht nur mit allen Geräten, sondern auch von Suchmaschinen abrufbar und können daher besser gefunden werden. Die Anbieter von PWAs sind außerdem von keinem App-Store-Betreiber abhängig – nicht zuletzt deshalb steigt ihre Nutzung kontinuierlich.

Was für den Nutzer von Vorteil ist, kann App-Store-Betreiber wie Apple jedoch Milliarden kosten, galt die Entwicklung zum Service-Giganten in Zeiten sinkender Geräteverkäufe doch als möglicher Rettungsanker. Zwar hat auch Google mit dem Play Store eine eigene Plattform, doch anders als bei Apple war diese nie konkurrenzlos, da Android kein abgeschlossenes System bildet. Google kann in PWAs außerdem mit seiner Kernkompetenz Geld verdienen: Werbung. Je mehr Zeit die Menschen im Web verbringen, desto mehr Werbeanzeigen klicken sie an.

Eng damit verbunden sind auch Instant Apps, die schon beim Öffnen eines Links im Browser geladen werden. Workshops für Entwickler sollen deren Apps ebenfalls schneller machen und zugleich den Akku schonen. Mit der Integration strukturierter Daten auf Websites soll des Weiteren die Suchergebnisse nützlicher werden.

Auf der I/O wird Google interessierten Unternehmen und Entwicklern vermutlich einen Ausblick auf neue Entwicklertools und deren erweiterte Möglichkeiten geben. Dazu gehört auch WebAssembly, einer von vielen großen Browser-Entwicklern unterstützten Alternative zum bewährten JavaScript, die mit schnelleren Ladezeiten und einer höheren Performance bei der Ausführung des Codes überzeugen soll. So sollen auch aufwändige 3D-Spiele im Browser kein Problem mehr darstellen.

Accelerated Mobile Pages (AMP), also beschleunigte Mobilversionen von Websites bilden hingegen ehr das Gegenteil: Eine abgespeckte Variante der Website, die besonders schnell geladen werden soll. Nach rund 1,5 Jahren zieht Google ein Zwischenfazit und betrachtet, was gut funktioniert hat und was nicht – schließlich müssen Plattformbetreiber, Website-Besucher und Werber gleichermaßen zufriedengestellt werden. Ein besonderes Augenmerk wird daher voraussichtlich auf AMP-Ads liegen.

Mit Firebase will der Konzern den Entwicklern die Erstellung und Pflege von Apps künftig erleichtern. Das Projekt soll Entwicklern erlauben, in kürzerer Zeit bessere Apps zu produzieren, die von mehr Nutzern genutzt werden und daher mehr Geld einspielen. Gleichzeitig ermöglicht eine ausgeweitete Analysefunktion Echtzeit-Einblicke in die Nutzung der eigenen Apps.

Auf dem Programm stehen auch Präsentationen zur VUI- Gestaltung, also zur Umsetzung einer sprachgesteuerten Benutzeroberfläche. In Zeiten von Sprach- und Heimassistenten ist dies sicherlich ein sinnvoller Schritt.

Heimassistent: Google Home 2

Entgegen anfänglicher Erwartungen erschien Googles Heimassistent „Google Home“ nicht auf den deutschen Markt. Androidpit berichtet, unter Berufung auf Googles Vizepräsidenten für Hardware, Rick Osterloh, dass das Gerät nicht gut genug für den globalen Markt sei.

Google Home 2 soll unter anderem einen WLAN-Router integrieren, der mit Hilfe weiterer Geräte ein sich selbst optimierendes Netzwerk errichtet. Dadurch soll erstklassiger WLAN-Empfang und natürlich die Steuerung per „OK Google“ bis in die letzte Ecke des Hauses gebracht werden.

Das Internet der Dinge

Android Things heißt Googles Smart-Home-Technologie, mit der die Nutzer intelligente Geräte wie beispielsweise Thermostate im ganzen Haus steuern können. Wenn es nach Google geht, soll jeder in der Lage sein, Geräte für das Internet of Things (IoT) zu bauen. Das wäre für den Konzern insofern praktisch, alsdass man sich unabhängiger von der Industrie machen würde. Denn Systeme wie Apples HomeKit sind nur so gut, wie die Geräte, die dieses System auch unterstützten.

In der Ausgabe Nummer 57 des Rasperry-Pi-Magazins MagPi hat der Internet-Gigant zumindest ein Herz für die Open-Source-Community bewiesen und dem Heft ein sogenanntes AIY-Kit (Kofferwort aus AI und DIY) beigelegt. Dies bestand unter anderem aus einem Rasperry Pi 3 und einem Pappkarton, aus denen man sich seinen eigenen Heimassistenten zusammenbauen kann. Wer etwas handwerkliche Geschick mitbringt, kann sich so die Wartezeit verkürzen.

Assistent Allo auf allen Plattformen

Google Allo Desktop Screenshot

Das Googles Chat-Assistent Allo künftig auch auf iOS verfügbar sein wird, hatten wir gestern bereits näher erörtert. Daneben wird Allo in Zukunft vermutlich aber auch den Weg auf weitere Geräte wie Fernseher oder Autos finden. Auch auf dem Desktop soll sich der Assistent behilflich machen.

Google Brain

Die Weiterentwicklung künstlicher Intelligenz wird die Assistenten in Zukunft noch hilfreicher machen. Vermutlich gewährt Google auch Einblicke in den Bereich Big Data, der mit Techniken des Maschinellen Lernens und computergesteuerter Analysen eine Vielzahl neuer Erkenntnisse und Möglichkeiten eröffnet.

Erweiterte und virtuelle Realität

Neue Smartphones werden auf der I/O in der Regel nicht vorgestellt. Allerdings dürfen wir uns auf die Fortschritte auf dem Gebiet der erweiterten und virtuellen Realität (VR) freuen. Mit dem VR-Headset Daydream und der GPS-unabhängigen Technologie-Plattform Tango hat der Konzern bereits einige spannende Ansätze, die beispielsweise zur Innenraum-Navigation genutzt werden können. Google will die Techniken noch mehr Menschen zugänglich machen.

Wir dürfen also gespannt sein, was die kommenden drei Tage bringen. Lasst uns in den Kommentaren wissen, was euch besonders interessiert!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Werbeclip zeigt erfolgreiche Friseure mit iPhone 7 Plus

Nach dem Karnevalwerbspots vom Februar zeigt Apple einen weiteren Spot im Stop-Motion-Stil. Dieses Mal wird ein Friseurgeschäft gezeigt, welches mithilfe des iPhone 7 Plus und dessen Porträt-Modus überzeugende Fotos der Frisuren im Schaufenster ausstellen kann. Dies weckt auch das Interesse der Laufkundschaft, die bei den drei Friseuren schon bald Schlange steht. Auf witzige Weise hebt Apple...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stickman Skate Battle: Neues Skater-Game von Djinnworks mit onlinebasierten Duellen

Ihr könnt euch für schnell zu erlernende Skater-Spiele begeistern? Dann ist vielleicht das neue Stickman Skate Battle ein Titel für euch.

Stickman Skate Battle 2

Stickman Skate Battle (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort kostenlos herunterladen. Das Spiel finanziert sich über In-App-Käufe und Werbevideos, ist etwa 400 MB groß und fordert zur Installation zudem mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden.

Das Entwicklerteam von Djinnworks ist seit jeher für die verschiedenen „Stickman“-Spiele bekannt. Mit Stickman Skate Battle gibt es nun ein onlinebasiertes Skater-Game, in dem PvP-Duelle gegen Freunde oder Gegner aus der ganzen Welt im Vordergrund stehen. Gespielt werden kann daher unter anderem in einem Online-Highscore-Battle, bei dem der Skater gewinnt, der binnen einer Minute die meisten Trickpunkte erreicht hat, oder auch in einem sogenannten Dominion Battle. Hier versucht jeder Spieler, die besten Tricks auf einem Hindernis zu vollführen und selbiges damit in der eigenen Farbe zu markieren. Wer am Ende die meisten Hindernisse mit seiner Farbe vorweisen kann, gewinnt die Partie.

Um sich in Stickman Skate Battle zurecht zu finden, stellen die Entwickler vorab ein Tutorial zur Verfügung, in dem die grundlegenden Aktionen erlernt werden können. Auch ein Trainings-Modus zum Verfeinern der eigenen Fähigkeiten sowie wöchentliche und tägliche Herausforderungen stehen bereit. Auch die Zahlen lesen sich eindrucksvoll: 10 von Hand geschaffene Skater-Parks, 22 verschiedene Figuren, 32 Skateboards mit unterschiedlichen Charakteristika, 15 Spezialtricks und 10 weltweite Events, um sich gegen andere Spieler zu beweisen, sind Bestandteil dieses neuen Titels.

Goldmünzen als Hauptwährung im Spiel

Stickman Skate Battle 1

Nicht unerwähnt bleiben sollte neben der sehr simpel und schnell zu erlernenden Steuerung mittels zweiter Buttons am linken und rechten Bildschirmrand auch das Modell zur Monetarisierung in Stickman Skate Battle. Gleich zwei Währungen, Goldmünzen und Geldscheine, wollen vom Gamer verwaltet werden. Neue Spielfiguren, Skills und Skateboards sind mit diesen zu bezahlen, und auch die Teilnahme an Online-Battles fordert einen Einsatz in Goldmünzen-Währung.

Möchte man auf die Investition von echtem Geld verzichten, bleibt dem Spieler nur die Möglichkeit, Werbevideos anzusehen, um Münzen zu verdienen, oder auch entsprechende Aktionen in sozialen Netzwerken zu starten. Immerhin: In jeder Stunde bekommt der Gamer einen kleinen Obolus gratis geschenkt – und auch durch das Gewinnen von Online-Kämpfen lässt sich das Konto wieder auffüllen. Wie lange dieses Prinzip funktioniert, ohne selbst In-App-Käufe tätigen zu müssen, wird man wohl nur mittels eines langfristig angelegten Versuchs herausfinden können.

WP-Appbox: Stickman Skate Battle (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Stickman Skate Battle: Neues Skater-Game von Djinnworks mit onlinebasierten Duellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Start in Italien soll kurz bevorstehen

Im März kündigte Apple die baldige Einführung seines Bezahldienstes in Italien an. Nun ist es offenbar soweit: nach Informationen eines italienischen Blogs soll Apple Pay ab dem morgigen Mittwoch in dem Mittelmeerstaat zur Verfügung stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zusatzakku günstiger: Anker PowerCore+ mit 13.400 mAh beinahe zum halben Preis

Sie suchen einen kompakten Zusatzakku, der trotzdem eine gewisse Kapazität bietet? Wie wäre es mit dem Anker PowerCore+ mit 13.400 mAh Leistung? Diesen gibt es bei Voelkner gerade günstiger, und zwar beinahe zum halben Preis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet angeblich morgen in Italien

Ab morgen soll Apples Bezahlservice Apple Pay auch in Italien verfügbar sein.

Die Banken UniCredit, Carrefour und Boon gehören offenbar zu den ersten Anbietern des kontaktlosen Zahlens.

Das italienische Blog macpost will dies von drei verschiedenen Quellen im Finanzen- und Banken-Sektor „unabhängig voneinander“ bestätigt bekommen haben.

Auch in Apple Maps mehren sich in Italien Anzeichen für die baldige Verfügbarkeit von Apple Pay. In der Karten-App werden bereits Retailer gelistet, die Apple Pay akzeptieren werden.

Bevor Ihr fragt: Zu einem Deutschland-Start von Apple Pay gibt es weiterhin keine eindeutigen Informationen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp: Annotate+ mit zahlreichen neuen Funktionen

Annotate FeatureÜber Annotate+ sind wir gestolpert, als wir uns auf die Suche nach iPhone-Anwendungen zum Kommentieren, Beschriften und Auszeichnen von selbstgeknipsten Bildern und Screenshots gemacht haben. Der kostenlose und komplett werbefreie Download versorgt euch mit einem Werkzeugkasten für genau diese Zwecke und erweitert seinen Funktionsumfang mit dem jetzt ausgegebenen Update auf Version 9.2.10 noch mal beträchtlich. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #522 (Gehirn-Gatekeeper)

News

Picks

Pre-/Postshow

Sponsoren

  • Squarespace
    • All-in-one Plattform für Blogs, Websites, Portfolios
    • 14 Tage kostenlos testen
    • 10% Rabatt auf ersten Kauf mit Code BITS
  • Jamf Now
    • MDM für Mac, iPhone, iPad
    • Geräte verwalten, sperren, fernlöschen
    • 3 Geräte dauerhaft gratis, jedes weitere 2$/Monat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone GigaCube ist da: mit LTE flexibel Im Internet surfen (50GB)

Mitte April hat Vodafone mit Giga Cube einen mobilen LTE-Routern vorgestellt, mit dem ihr flexibel im Internet surfen könnt. Vodafone Giga Cube lässt sich seit Ende April zum Preis ab 1 Euro kaufen. Wir hatten bereits die Möglichkeit, GigaCube kurz auszuprobieren und möchten euch ein erstes Feedback geben.

Vodafone Giga Cube ist da

Mit dem GigaCube bringt das Düsseldorfer Unternehmen schnelles Internet selbst in Haushalte, die bislang mit nur wenigen Megabit aus der Festnetzleitung auskommen müssen: Dort sorgt Vodafones neueste Innovation ab sofort für bis zu 150 Megabit pro Sekunde schnelles WLAN. Das Bündel aus LTE-Router und SIM-Karte kann Zuhause, in der Ferienwohnung, im Camper oder im mobilen Büro genauso wie auf der Baustelle genutzt werden. Giga Cube kann somit absolut flexibel eingesetzt werden.

Der GigaCube kostet für Vodafone-Kunden mit RED-Mobilfunkvertrag und mit aktuellem Young-Tarif nur 24,99 Euro pro Monat und bietet mit monatlich 50 Gigabyte das größte Datenvolumen auf dem Markt – und das zu einem Preis pro Gigabyte, der seinesgleichen sucht. Das Besondere: Der monatliche Basispreis fällt nur an, wenn der Kunde den GigaCube auch wirklich nutzt. Neukunden, die keinen Vodafone-Mobilfunkvertrag besitzen, bezahlen monatlich 34,99 Euro.

So funktioniert Vodafone GigaCube

Bei Vodafone GigaCube handelt es sich um einen kleinen LTE-Routern, der im übertragenen Sinne WLAN über die Steckdose anbietet. Anwender sollen schnell, einfach und unkompliziert ins Internet gebracht werden. Und genau das gelingt Vodafone ohne wenn und aber. Der Vodafone GigaCube wird in dies Steckdose gesteckt und schon wird eine Internetverbindung über das Vodafone-Netz aufgebaut. GigaCube fungiert als LTE-Router und arbeitet vollautomatisch. Der LTE-Router verbindet sich mit dem Vodafone-Netz und baut anschließend ein WiFi-Netz auf, so das ihr euch mit euren Endgeräten (iPhone, Android-Smartphone, iPad, Tablets, Notebooks etc.) mit dem GigaCube verbinden könnt.

Die Eingabe einer PIN ist nicht notwendig. Stecker in die Steckdose und schon geht es los. Einfacher geht es kaum. Mit 50GB bekommt ihr reichlich Datenvolumen mit an die Hand. Bis zu 64 Endgeräte können sich gleichzeitig mit dem Giga Cube verbinden.

Ihr müsst übrigens keine Sorge haben, dass sich „Fremde“ mit eurem Giga Cube verbinden. Natürlich ist das WLAN-Signal verschlüsselt. Das WLAN-Kennwort entdeckt ihr auf der Unterseite des Gerätes und dieses kann natürlich auch nachträglich geändert werden.

Zudem findet ihr an dem Gerät einen Ein-/Aus-Schalter, eine WPS-Taste sowie mehrere Leuchtdioden, die euch unter anderem anzeigen, ob das Gerät mit Strom versorgt ist, und ob ihr mit dem Vodafone Mobilfunknetz verbunden seid.

Zufriedenheitsgarantie

Vodafone ist von dem Produkt so überzeugt, dass euch der Anbieter eine Zufriedenheitsgarantie ausspricht. Als Neukunde eines GigaCube- oder GigaCube Flex-Vertrags (Vertragsabschlüsse bis zum 31.10.2017) hast Du ein Sonderkündigungsrecht, wenn Du mit dem Vodafone-Netz unzufrieden bist. Dies gilt innerhalb von 30 Tagen ab Vertragsabschluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Drei Monate Premium für 99 Cent

Potentielle Kunden von Musik-Streamingdiensten können regelmäßig gut sparen.

Gestern erst haben wir über die Google-Play-Musik-Rabattaktion fürs Premium-Abo berichtet: es ist vier Monate kostenlos. Nun zieht Spotify mit einer ähnlichen Aktion nach: drei Monate Premium kosten jetzt nur 99 Cent.

Der reguläre Preis für das Monats-Abo liegt bei 9,99 Euro. Der Deal gilt nur für Nutzer, die noch bisher noch nicht die Spotify-Premium-Option gebucht hatten. Am 27. Juni endet die Aktion wieder, bis dahin habt Ihr Zeit zu überlegen. In der App kann der Drei-Monats-Deal übrigens nicht gebucht werden, nur über diesen Link.

Wir haben Spotify vor etlichen Monaten abgeschafft und nutzen seitdem die Premium-Variante von Apple Music – die aktuell mal wieder mit einem exklusiven Bonus punktet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Nächste Apple-Watch-Generation soll Blutzuckermessungen ermöglichen

Drei Jahre nach der Ankündigung der Apple Watch deutet sich ein großer Entwicklungssprung bei der Computeruhr an. Neuesten Gerüchten zufolge wird die für Herbst erwartete dritte Generation der Smartwatch angeblich in der Lage sein, den Blutzuckerspiegel zu messen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwangsschutz für iCloud: Zugriff mit Dritt-Apps erfordert bald Zwei-Faktor-Authentifizierung

Apple-ID

Um mit Apps von Drittanbietern wie Outlook weiterhin auf iCloud-Dienste zugreifen zu können, müssen Nutzer schon bald Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren – und App-spezifische Passwörter erstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Entriegeln" ab 4.64 € inkl. Versand (aus Lettland)

Deutsche Version der "Slide To Unlock" Fußmatte.

Die Tür wird sich damit allerdings wohl nicht aufschließen lassen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Radiosender am Mac: Aus Soriko wird Instaradio

Instaradio UiDie Radio-Applikation Soriko haben wir euch zuletzt im vergangenen November ans Herz gelegt. Der 4MB kleine Download gehört schon länger zu unserer Grundausstattung und versorgt Mac-Anwender mit einer einfach zu bedienenden Applikation, die den Zugriff aus zahlreiche deutsche und internationale Radiostationen anbietet. Mit ihrer heutigen Aktualisierung verabschiedet sich Soriko vom angestammten Namen und hört fortan […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So aktivieren Sie die automatische Großschreibung am Mac

Rechtschreibfehler können gerne mal peinlich werden. Manchmal verdrehen Sie auch vollkommen den Sinn des Textes. Weniger ins Gewicht fällt dagegen, wenn Wörter klein anstatt groß geschrieben sind. Dennoch ist es mit macOS Sierra jetzt möglich, dass Wörter – beispielsweise am Satzanfang – automatisch groß geschrieben werden. Wie so oft muss man die automatische Großschreibung erst in den Einstellungen aktivieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Daten in Drittanbieter-Apps: Ab 15. Juni brauchen Sie anwendungsspezifische Passwörter

Von den Vorteilen der Synchronisation der Mail-, Kalender- und Kontaktdaten via iCloud profitieren nicht nur Apples eigene Anwendungen, sondern auch eine Reihe von Dritthersteller-Apps. Die einfache Einspeicherung des iCloud-Passworts genügte für die Verbindung. Für Kunden tritt ab dem 15. Juni diesbezüglich jedoch eine kleine Änderung in Kraft: Sofern es nicht schon geschehen ist, müssen Sie a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.5.17

Bildung

3D Fossil (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Archivist - Photo Archive in S3 (Kostenlos, App Store) →

Splendour Ticket Tracker 2017 (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

Compound Interest Calculator Plus (1,09 €, App Store) →

Data Monitor Pro - Control Data Usage in Real Time (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

HoloVid (Kostenlos, App Store) →

MovieSpirit - Professional Movie Maker (10,99 €, App Store) →

Lifestyle

Christlike for Latter-Day Saints (Kostenlos, App Store) →

Herb Tracker (Kostenlos, App Store) →

Musik

air radio tune (Kostenlos, App Store) →

Navigation

GPS ? ????????? Pro - Geschwindigkeitsbegrenzung (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

Magic Dialer Pro with Notification Center Widget (3,49 €, App Store) →

Air Contacts Pro - Quickly Call and Text Widget (3,49 €, App Store) →

Air Dialer Pro - Fastest Dial Phone Widget (3,49 €, App Store) →

Reisen

Idaho State Parks (Kostenlos, App Store) →

Illinois State Parks (Kostenlos, App Store) →

Indiana State Parks (Kostenlos, App Store) →

Cayman Islands Tourism (Kostenlos, App Store) →

Easter Island Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Cuyahoga Valley National Park Tourism (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Circles - Rotate the Rings, Slide the Sectors, Combine the Colors (Kostenlos+, App Store) →

Jigsaw Brain Puzzle (Kostenlos, App Store) →

????-??????????? (Kostenlos, App Store) →

Goat Fight Simulator (Kostenlos, App Store) →

Flick Toss - Stone Throwing (Kostenlos, App Store) →

Mole Hammers (Kostenlos, App Store) →

Wrestle Jump (Kostenlos, App Store) →

Gulpy Is Hungry (Kostenlos, App Store) →

Soccer Physics (Kostenlos, App Store) →

Tank of Tanks (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Fresh Cats (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Are you stuck in a dead end job? (Kostenlos, App Store) →

Spel Bound (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

SpeakChinese 2 (Pinyin + 8 Chinese TTS Voices) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beim Coiffure: Neuer Werbespot zum iPhone 7 Plus

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bit Heroes: neues Dungeon-Crawler-MMORPG mit PvP-Arenen

Kongregate hat vor wenigen Tagen sein neues Spiel Bit Heroes (AppStore) für iOS veröffentlicht. Wir haben uns das RPG-Adventure, das bei den Bewertungen im AppStore aktuell volle 5 Sterne erhält, für euch angeschaut

Habt ihr die Universal-App kostenlos auf euer iPhone oder iPad geladen, erwartet euch eine mittelalterliche MMORPG-Welt, in der ihr auf viele andere Spieler trefft. Bevor ihr diese zu PvP-Duellen herausfordern oder euch mit ihnen verbünden, müsst ihr aber erst einmal euer Können unter Beweis stellen.
-gki24868-
In der Kampagne des Spieles stürzt ihr euch zunächst alleine, später als Team in finstere Dungeons, die mit vielen Schätzen, aber auch zahllosen Monstern gespickt sind. Per simpler Tap bewegt ihr euch durch die Finsternis, um die Umgebung zu erkunden. Trefft ihr auf Feinde, kommt es zum Kampf, in denen ihr die Fähigkeiten eures Teams per simpler Buttons am unteren Bildschirmrand einsetzt. Besiegt ihr die Feinde und schließt den Dungeon erfolgreich ab, gibt es Belohnungen in Form von Beute.

Teamgefährten, Ausrüstung und Upgrades

Mit eurer Beute könnt ihr zum einen euren Helden immer besser ausrüsten sowie ihn und seine Weggefährten verbessern. So stellt ihr ein immer schlagkräftigeres Team auf, erobert weitere Dungeons und steigt nach und nach im Rang auf. Dann könnt ihr irgendwann auch auf die PvP-Arenen zugreifen und euch im Duell mit den vielen anderen Spielern messen.

Bit Heroes (AppStore) ist eine kurzzeitig unterhaltsame Mischung aus MMORPG und Dungeon Crawler im klassischen Retro-Stil, die uns aber dann doch zu schnell zu eintönig wurde. Da der Download aber komplett kostenlos ist, kann sich jeder von euch bei Interesse selbst ein Bild von Bit Heroes (AppStore) machen.

Der Beitrag Bit Heroes: neues Dungeon-Crawler-MMORPG mit PvP-Arenen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstig Musik auf die Ohren

spotify premium angebot …gibt es im Mai von Google Play Music und Spotify. Neukunden erhalten 90 Tage oder drei Monate für rund einen Euro. Weiterhin im Angebot für Neukunden gibt es für Telekom Kunden 6 Monate Apple Music gratis und einen Monat Amazon Music unlimited. Über die Modalitäten informiert ihr euch bitte über die verlinkten Seiten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Zukünftiges Modell soll smarte Armbänder unterstützen – u.a. für Glucose-Messung

In einer kommenden Iteration der Apple Watch soll Apple das Konzept der cleveren Armbänder erneut aufgreifen. Damit soll es möglich sein, den Glucose-Gehalt im Blut zu erfassen, was vor allem für Diabetiker von großer Bedeutung sein wird. Dem Bericht zufolge soll diese Zukunftsmusik gar nicht so weit entfernt sein.

Ein weiterer Schritt in die Gesundheit

BGR hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der sich auf Quellen beruft, die mit den Planungen vertraut sein sollen. Demnach soll Apple der Apple Watch beibringen, wie sie mit smarten Armbändern weitere Funktionen abdecken kann. Eine davon soll sein, den Blutzucker zu messen. Beide Sachen wurden bereits in früheren Gerüchten spekuliert – wie BGR angibt, könnten diese Features schon recht bald Realität werden.

Mit der Unterstützung smarter Armbänder würde Apple ein Kunstgriff gelingen, der es erlaubt, weitere Features anzubieten, ohne dass dafür die Apple Watch an sich teurer wird oder ausgetauscht werden muss. Lediglich entsprechend fähige Armbänder müssten dann ggf. nachgekauft werden. Schon im April gab es einen Bericht, der erzählte, dass Apple Mediziner an neuen Funktionen für die Apple Watch arbeiten lässt – über 200 Ärzte sollen daran im vergangenen Jahr gearbeitet haben.

Außerdem würden smarte Armbänder noch eine weitere Hürde unwesentlicher werden lassen: Tim Cook hat bereits angedeutet, dass die Apple Watch an sich eher ein Sportgerät ist, um der Zulassung der FDA zu entgehen, die lange dauert und damit die Markteinführung nach hinten schiebt – ein Armband könnte aufgrund der limitierten Funktionen (für sich genommen) schneller abgesegnet werden und würde die Uhr selbst nicht betreffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Programm-Direktor für Video-Inhalte

In den kommenden Jahren werden Video-Inhalte bei Apple verstärkt zum Einsatz kommen. Apple arbeitet unter anderem an Eigenproduktionen für Apple Music, hat sich exklusive Rechte für bestimmte Inhalte (u.a. Carpool Karaoke) gesichert und mit iOS 11 sollen Videos innerhalb der Apple Music weiter in den Fokus gerückt werden. Mit Clips hat der Hersteller erst kürzlich eine neue Video-App im App Store platziert und zudem halten sich seit einiger Zeit hartnäckige Gerüchte, dass Apple an einem Video-Streaming-Dienst arbeitet und in Verhandlungen mit Rechteinhaber steht. Nun wird bekannt, dass der Hersteller aus Cupertino einen Programm-Direktor für Video-Inhalte sucht.

Apple sucht Programm-Direktor für Video-Inhalte

Apple ist ständig auf der Suche nach neuem Personal. Aus einem aktuellen Bericht geht hervor, dass Apple dieser Tage nach einem Programm-Chef für Video-Inhalte sucht. Dies deutet in unseren Augen daraufhin, dass der Hersteller sein Engagement in diesem Bereich weiter ausbauen möchte.

Wie The Information berichtet, sucht Apple nach einem neuen Programm-Direktor für Video-Inhalte und hat zu diesem Zweck bereits Gespräche mit dem ehemaligen HBO-Präsidenten und Programm-Chef Michael Lombardo aufgenommen. Bei den Gesprächen soll es unter anderem über die strategische Ausrichtung seitens Apple gegangen sein.

Lombardo verließ HBO im Frühjahr letzten Jahres und wurde Produzent. Es heißt, dass er nach einer kreativeren Aufgabe gestrebt habe. Aktuell produziert Lombardo unter anderem eine Serie für HBO. Zukünftig könnte Lombardo auf der Gehaltsliste von Apple stehen und Apples Engagement im Video-Bereich voranzutreiben und Verhandlungen mit Hollywood zu führen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taptile Rechnungen 3.0 unterstützt eigenes Geschäftspapier

Bereits seit einigen Monaten gibt es mit Taptile Rechnungen eine vielversprechende App zur Verwaltung jeglichen Schriftverkehrs mit Kunden (zur App: ). Neben den namensgebenden Rechnungen beherrscht die App unter anderem auch Anschreiben, Angebote, Honorare und Mahnungen. In der nun erhältlichen Version 3.0 sind neue Optionen für das Layout hinzugekommen. So lässt sich pro Absender nun auch ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hexa Pop: Altes Puzzle-Spiel neu aufgelegt

Ein altes Spiel ist jetzt als Neuauflage mit moderner Optik wieder im Store verfügbar.

hexa pop

Als ich Hexa Pop (App Store-Link) im App Store entdeckt habe, habe ich auf den ersten Blick erkannt: Das Spiel kommt mir bekannt vor! Und meine Intuition hat mich nicht getäuscht, denn mit Tunich, das jetzt nicht mehr verfügbar ist, haben wir quasi das baugleiche Spiel schon im Juli 2016 gespielt. Jetzt wurde das iOS-Game vom Entwickler Voodoo neu aufgelegt und wird fortan unter dem Namen Hexa Pop geführt.

Das Spielprinzip ist in Hexa Pop gleich geblieben, nur Kleinigkeiten wurde abgeändert. Im Mittelpunkt stehen Hexagone mit Teilen in vier verschiedenen Farben. In jedem Spielzug bekommt man drei Teile des Sechsecks und darf diese auf sechs Vorlagen ablegen. Ziel des Spiels ist es, möglichst gleichfarbige Hexagone zu erstellen. Gelingt das, schaltet man eine Bombe frei, mit der sich das Spielfeld wieder frei räumen lässt.

Hexa Pop lässt sich kostenfrei spielen

Das kann irgendwann durchaus hilfreich sein, denn kann man einen der drei neuen Steine nicht auf dem Spielfeld platzieren, ist die Runde verloren. Für jeden gelegten Spielstein erhält man einen Punkt, für ein fertiges Sechseck fünf Punkte und für ein einfarbiges Hexagon sogar zehn Punkte. Wenn man einen bestimmten Highscore erreicht, schaltet man den Spielmodus mittel und schwer frei.

Hexa Pop ist im Gegensatz zum alten Tunlich deutlich moderner gestaltet und bietet entspannte Musik im Hintergrund. Die Finanzierung erfolgt weiterhin über Werbung und In-App-Käufe. Für 3,49 Euro lässt sich die Reklame abschalten, per In-App-Kauf kann man Diamanten erwerben, mit denen man ein Spiel verlängern kann – und genau das verfälscht leider die Bestleitung. Damals hat uns Tunich gut gefallen, demnach ist auch Hexa Pop eine Empfehlung. Bestandskunden, die den “Vorgänger” gekauft haben, werden wohl keine Updates mehr erhalten.

WP-Appbox: Hexa Pop! (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Hexa Pop: Altes Puzzle-Spiel neu aufgelegt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: So erstellen Sie einen Screenshot und Bildschirmvideos

Manchmal kann ein Screenshot eine nützliche Sache sein. Egal, ob man den Highscore in einem Spiel oder einen Fehler in einer App festhalten möchte, auf den meisten Geräten kann man schnell eine Bildschirmaufnahme machen. Leider funktioniert dies unter tvOS nicht so einfach wie gewohnt. Bei einem Apple TV benötigt man einen Computer und anderen Zubehör, um an das Ziel zu kommen. Wir verraten Ihnen, was Sie benötigen und wie Sie einen Screenshot aufnehmen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikstreaming-Angebote: 3 Monate Spotify für 99 Cent

Spotify Premium AngebotWer es geschickt anstellt und sich flexibel zeigt, kommt in Sachen Musikstreaming für wenig Geld ordentlich lange über die Runden. Gestern haben wir euch auf die aktuelle laufende Google-Music-Aktion hingewiesen, in deren Rahmen man das Streaming-Angebot vier Monate lang kostenlos testen kann, heute ist Spotify wieder mit der altbekannten Offerte „Drei Monate für 99 Cent“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store: Hohe Rabatte auf Split Screen und Duplicate File Cleaner

Im Mac-App-Store wird das Fenstermanagement-Programm Split Screen (Partnerlink) kurzzeitig mit einem hohen Rabatt angeboten: für 2,29 statt 7,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Mehr Sicherheit beim Login mit iCloud-Daten in Drittanbieter-Apps

Apple informiert Nutzer heute per Mail über Passwort-spezifische Änderungen beim iCloud-Login.

Wer sich ab 15. Juni mit iCloud-Mail und Passwort in Drittanbieter-Apps einloggt, die Zugriff auf Kontakte, Kalender und Mails fordern, muss zuvor appspezifische Passwörter generieren.

Diese Sicherheitsmaßnahme betrifft zum Beispiel Mail-Apps wie Outlook (Screenshot) oder Spark. Solche Apps, deren Nutzer nicht auf diese appspezifischen Passwörter umgestellt wurden, sind dann nicht mehr funktionsfähig.

Andersrum: Wer keine Drittanbieter-Apps für Kontakte, Kalender und Mails über seinen iCloud-Account benutzt, ist nicht betroffen. Gleiches gilt für Apps, die über die Apple-Schnittstelle iCloud integrieren.

Nutzt Ihr Outlook, Spark & Co., dann benötigt Ihr zum Erstellen appspezifischer Passwörter zunächst die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentfizierung, die seit iOS 10.3 als Standard von Apple gesetzt ist.

So geht Ihr vor

Anschließend müsst Ihr Euch auf der Apple-ID-Seite mit Eurer iCloud-Adresse und dem Passwort einloggen. Danach scrollt Ihr bis zum Reiter „Sicherheit“, erstellt das Passwort und vergebt einen Namen im PopUp-Fenster (Beispiel: „Spark“). Das anschließend erscheinende Passwort kopiert Ihr, öffnet dann die Drittanbieter-App und loggt Euch mit Euren iCloud-Daten aus. Danach loggt Ihr Euch erneut ein mit der gleichen Mailadresse und dem neuen zuvor generierten Passwort, das Ihr eben rauskopiert habt.

Apples hauseigene Apps nicht betroffen

Klingt kompliziert, ist aber unterm Strich dennoch einfach. Auch wenn Ihr den Schritt für jede Drittanbieter-App wiederholen müsst, die Ihr zuvor mit Euren iCloud-Daten genutzt habt. Aber, siehe oben: Wer iCloud-Daten nur über hauseigene Apple-Apps abruft, ist nicht betroffen.

Hier die Mail, die Apple versendet, im Wortlaut:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Anwendungsspezifische Passwörter erstellen und verwalten

Apple Anwendungsspezifisches Passwort GenerierenApple erinnert an die Tatsache, dass Mac-Programme von Drittanbietern für den Zugriff auf iCloud-Daten anwendungsspezifische Passwörter verwenden müssen. Eine entsprechende E-Mail wird offenbar dieser Tage wieder an Nutzer verschickt, ursprünglich hat Apple auf diese durchaus sinnvolle Vorgabe bereits vor anderthalb Jahren im Zusammenhang mit der Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung hingewiesen. Nehmen wir das Ganze zum Anlass […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema 2.10 mit endverschlüsseltem Profilbild für ausgesuchte Kontakte

Der Schweizer Messenger Threema liegt mittlerweile in Version 2.10 vor und bietet damit endverschlüsselte Profilbilder, die anders als bisher der jeweilige Absender festlegen kann (zur App: ). Zuvor standen die Profilbilder nur unter Kontrolle des Empfängers. Um einen hohen Datenschutz zu garantieren, wird das Profilbild an die vom Nutzer freigegebenen Kontakte endverschlüsselt übertragen. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raster Prime: ungewöhnliches iOS-Puzzle um Muster im All

Zu den aktuellen Neuerscheinungen im AppStore gehört RASTER PRIME (AppStore). Die Universal-App kostet 3,49€ und ist ein Puzzle der besonderen Art.

Das Spiel entführt euch in eine seltsame Welt irgendwo in den Weiten des Weltalls. Dort warten Obelisken im Orbit darauf, von euch entschlüsselt zu werden. Sie fungieren quasi als einzelne Level und tragen eine Art Signalcode auf sich, deren Muster es nachzubilden gilt.
-gki24992-
Links und rechts auf dem Bildschirm seht ihr unterschiedliche geometrische Figuren, die uns ein bisschen an die Tetris-Klötze erinnert haben. Sie gilt es so in der richtigen Reihenfolge anzutippen, dass ihr nach und nach die Sequenz auf den Obelisten nachbildet. Gelingt euch dies, schaltet ihr das nächste Level in RASTER PRIME (AppStore), einem ungewöhnlichen iOS-Puzzle, frei.

Raster Prime iOS Trailer

Der Beitrag Raster Prime: ungewöhnliches iOS-Puzzle um Muster im All erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon reduziert Smart Home Produkte: u.a. Nest Kamera, Elgato Eve Thermo, Sicherheitstechnik und mehr

Auf die Amazon Blitzangebote haben wir euch im Laufe des Vormittags bereits aufmerksam gemacht. Allerdings feiert der Online Händler parallel dazu in dieser Woche die sogenannte „Smart Home Aktionswoche“. Jeden Tag stehen neue Deals aus dem Bereich Smart Home im Mittelpunkt.

Amazon reduziert smarte Sicherheitstechnik

Nachdem es sich am gestrigen Tag bei Amazon im Rahmen der Smart Home Woche um Starterpakete drehte, geht es am heutigen Dienstag um Sicherheitstechnik. Der Online Händler hat verschiedene Produkte deutlich im Preis gesenkt. Hier eine kleine Auswahl. Zum Teil handelt es sich um Angebote des Tages und um Blitzangebote, die zu einem bestimmten Zeitpunkt starten. Am Besten ihr werft einen Blick auf die Amazon Smart Home Sonderseite.

Nest Cam Outdoor Überwachungskamera
  • Live-Videoaufnahmen rund um die Uhr. Mit der 130-Grad-Weitwinkelansicht behältst du dein Zuhause...
  • Im Nachtsichtmodus wird alles mit 8 Infrarot-LEDs gleichmäßig ausgeleuchtet.
Nest Cam Indoor Überwachungskamera
  • Lass dich bei Bewegungen und Geräuschen warnen per Smartphone, E-Mail oder Smartwatch (Apple und...
  • Verfolge live, was bei dir zu Hause passiert, oder sieh dir kostenlos Aufzeichnungen über die...
Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden...
Pyrexx PX-1C 12-Jahres-Funkrauchmelder inklusive Funkmodul 3-er Set
  • Zertifiziert nach Q, TÜV KRIWAN, CE nach EN 14604
  • 10+2 Jahre Batterie-Lebensdauer (Lithium)
Logitech Pop Schalter (geeignet für Hausautomatisierung Starter Pack, Smart Home Geräte in allen...
  • Steuern Sie intelligente Beleuchtung, Musik und mehr
  • Weisen Sie pro Schalter drei unterschiedliche Befehle zu
INSTAR IN-6001HD HD IP Kamera / Überwachungskamera / ipcam mit LAN / Wlan / Wifi zur Überwachung...
  • Hochwertige Profi-Qualität von INSTAR, einem reinen deutschen Unternehmen / deutscher Support,...
  • Eingebautes 90° Weitwinkelobjektiv zur Videoüberwachung eines großen Bereichs, krisstallklare...
Bosch Smart Home 360° Innenkamera - Variante Deutschland
  • Bosch Smart Home 360° Innenkamera - für einen Blick in jeden Winkel des Raumes
  • Zeichnet dank integrierter Bewegungssensoren ausschließlich relevante Ereignisse in einem Winkel...
Wansview Außenbereich IP Kamera, 1080P WiFi Drahtlos IP Sicherheitskamera, IP66 wasserdicht IR LEDs...
  • Pro HD 1080P: Bietet eine bessere Auflösung als herkömmliche Überwachungskameras an, 5...
  • Der Mensch im Vordergrund: Kinderleichter Aufbau, anschließbar am heimischen Netzwerk, mit der Sie...
devolo dLAN 500 duo Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x...
  • Der ideale Einstiegsadapter für das eigene Heimnetzwerk über die Stromleitung, mit einer...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet LAN Anschlüssen können Sie gleich zwei Netzwerkgeräte per...
Elgato Eve Thermo - Heizkörperthermostat mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low Energy
  • Mehr Komfort: Immer die perfekte Wohlfühltemperatur durch wirklich smartes Heizen.
  • Praktische Steuerung: Stelle deine Wunschtemperatur über Siri oder per Fingertipp ein.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Geldregen für Apple-Aktionäre

Apple Aktie nach Quartalszahlen - Screenshot Aktien App

Apple hatte es bereits angekündigt, am kommenden Mittwoch schüttet das Unternehmen die Dividende an Anleger aus. Es ist die höchste weltweit. Apple wird am kommenden Mittwoch allen Anlegern die angekündigte Dividende ausschütten, die die Aktie am 15. Mai gehalten hat. Pro Anteilsschein gibt es 63 US-Cent, zuvor waren es noch 57 Cent. Die Dividende fällt (...). Weiterlesen!

The post Märkte am Mittag: Geldregen für Apple-Aktionäre appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia veröffentlicht Grafikkartentreiber für macOS 10.12.5

Nvidia hat einen mit macOS 10.12.5 kompatiblen Grafikkartentreiber (Version 378.05.05.15f01) zum Download (62 MB) bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone Zahlen: 105.000 neue Kunden in einem Jahr

Shortnews: Der Mobilfunkbetreiber Vodafone hat seine neusten Quartalszahlen vorgelegt. Nach einer langen Zeit des Abschwungs zeigen die Kennzahlen wieder nach oben.

Ganze 123.000 neue Kunden konnte Vodafone im Vergleich zum Vorjahr im Postpaid-Bereich gewinnen. Damit verzeichnet der rote Mobilfunker nun 30,615 Millionen Kunden in diesem Segment. Im weniger gewinnbringenden Prepaid-Bereich ging die Zahl hingegen um um 18.000 auf 13,917 Millionen zurück. Die Anzahl der SIM-Karten im ganzen Vodafone-Netz stieg im gesamten Geschäftsjahr um rund 3 Millionen auf 44,6 Millionen.

Auch beim Umsatz und Gewinn kann sich Vodafone sehen lassen. 10,006 Milliarden Euro erwirtschaftete der Netzbetreiber im gesamten Geschäftsjahr. Der Mobilfunkumsatz, der davon den größten Teil ausmacht, stieg aber nur geringfügig um 0,1 Prozent. Der Gesamt-Service-Umsatz wächst um 1,9 %, der Festnetz-Service-Umsatz um 4,8 %.

„Der rote Renner fährt weiter auf Erfolgsspur – und führt als Wachstumsführer das Feld an“, so Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter. „Bei Umsatz, SIM-Karten und Ertrag wachsen wir so stark wie seit langem nicht mehr – und zugleich stärker als der Wettbewerb. Als Gigabit Company haben wir in den letzten Monaten den Takt vorgegeben: bei schnellen Netzen, Innovationen genau wie im Internet der Dinge. Zugleich haben wir unsere Kosten stets im Blick gehalten. Diesen Kurs wollen wir fortsetzen.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in Mailand: Eingang hinter Wasserfall

Apple eröffnet erneut einen spektakulären Store.


Offizielle Bilder von Apple zeigen jetzt, wie der Laden auf der Piazza del Liberty in Mailand aussehen wird. Vor dem Eingang liegt ein beeindruckendes Amphitheater, auf dem mehrmals im Jahr Veranstaltungen stattfinden sollen. Und der eigentliche Eingang verbirgt sich hinter einem Wasserfall.

Sogar beim Betreten des Stores sind die Besucher noch von Wasser umgeben, das hinter Glas nach unten fließt. Denn die Treppe hinunter in den Store verläuft zwischen den beiden Teilen des Wasserfalls.

Das Wasser soll an die große Tradition italienischer Brunnen wie der Fontana di Trevi in Rom erinnern, und sich damit besonders gut ins Stadtbild von Mailand einfügen. Die Architektur stammt aus dem Büro Foster and Partners, die auch an der Gestaltung des neuen Hauptquartiers Apple Park in Cupertino beteiligt waren. Einen konkreten Eröffnungstermin gibt es aber noch nicht, 2018 oder 2019 sind realistisch.

Mach mal Pause bei Apple…

Auch der Store in Mailand folgt dem neuen Konzept „Today at Apple“. Hier sollen also nicht nur Produkte verkauft werden. Kunstausstellungen und andere Aktivitäten sollen den Laden zu einem gefragten Treffpunkt in der Stadt machen. Apple erklärt das so: „Ein Platz, um eine Pause zu machen, Freunde zu treffen und neue Interessen zu entdecken.“ Wenn das neue Interesse ist, ein iPhone zu kaufen, stört’s aber auch nicht…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 1: Generalüberholte Geräte im T-Online-Shop ab 193,99 Euro erhältlich

Nach dem Muttertag gibt es jetzt die nächste Preisaktion rund um die Apple Watch Series 1: T-Online bietet verschiedene generalüberholte Modelle zum kleinen Preis an.

apple watch bands

Bis Sonntag konntet ihr euch die Apple Watch Series 1 bei Euronics zum Muttertags-Preis von nur 222 Euro sichern. Bei diesem Angebot handelte es sich um Neuware mit voller Garantie und das kam bei euch sehr gut an. Aber sicherlich ist Roségold nicht von allen die favorisierte Farbe, auch wenn ich die Uhr am Handgelenk meiner Frau wirklich schick finde. Falls ihr kein Problem mit generalüberholten Produkten habt, könnt ihr heute bei T-Online zuschlagen.

  • generalüberholte Apple Watch Series 1 – verschiedene Modelle (zum Angebot)
  • 10 Euro Rabatt mit Gutscheincode NEUKUNDE

Dort gibt es noch verschiedene Modelle der Series 1, unter anderem auch die roségoldene Apple Watch, die generalüberholt nur 199 Euro kostet. Alternativ bekommt ihr auch das silberne Modell mit einem weißen Armband oder die komplett schwarze Apple Watch. Für größere Handgelenke gibt es auch einige Modelle mit 42 Millimeter großen Display, hier werden 222 Euro gefragt. Mit dem Gutscheincode NEUKUNDE könnt ihr jeweils 10 Euro sparen und so auch die Versandkosten in Höhe von 3,99 Euro kompensieren. Allerdings ist Tempo angesagt: Einige Konfigurationen sind bereits ausverkauft.

Laut Informationen im T-Online-Shop ist die Ware von Apple “refurbished” und es gibt zwei Jahre Gewährleistung. Normalerweise, da die Apple Watch Series 1 ja erst seit September auf dem Markt ist, solltet ihr auch noch ein paar Monate reguläre Garantie haben – auf diese Vermutung gibt es von uns aber keine Garantie. Ganz sicher können wir euch aber sagen, dass die Preise sehr gut sind. Falls es doch Probleme wie Kratzer gibt, könnt ihr die Uhr einfach zurücksenden – wir gehen bei einem so renommierten Shop aber nicht davon aus.

Apple Watch T-Onine

Das erwartet euch bei der Apple Watch Series 1

Die Apple Watch Series 1 ist nicht die erste Generation der Apple Watch, die vor mittlerweile zwei Jahren auf den Markt gekommen ist, sondern die leicht überarbeitete Version aus dem vergangenen Herbst. Im Vergleich zur ursprünglichen Apple Watch hat Apple der Series 1 einen schnelleren Prozessor verpasst, damit solltet ihr für die nächsten Jahre und Software-Updates auf der sicheren Seite sein.

Im Vergleich zur Series 2 muss man beim günstigeren Modell auf den integrierten GPS-Sensor verzichten, außerdem ist das Display nicht ganz so hell, meiner Meinung nach aber auch bei Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar. Etwas schade ist allerhöchstens, dass das Gehäuse nicht wasserdicht, sondern nur spritzwassergeschützt ist. Händewaschen, Spülen oder selbst eine kurze Dusche können der Series 1 aber normalerweise nichts anhaben.

Der Artikel Apple Watch Series 1: Generalüberholte Geräte im T-Online-Shop ab 193,99 Euro erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Neuer Spot bewirbt Porträt-Modus

[​IMG]

Die Dual-Kamera hebt das iPhone 7 Plus nicht nur optisch von seinem kleineren Bruder ab. Vor allem der neue Porträt-Modus sorgt für gelungene Bilder, die man sonst von Smartphones nicht gewohnt war. Diesen Modus bewirbt Apple nun erneut in einem Werbespot. In "Barbers",...

iPhone 7 Plus: Neuer Spot bewirbt Porträt-Modus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fenstermanager: Split Screen ist komfortabler als Apples Split View

Split Screen MacMit Split Screen ist eine beliebte Anwendung zum gleichmäßigen Verteilen von Fenstern auf dem Mac-Bildschirm am heutigen Dienstag mal wieder preisreduziert erhältlich. Statt normalerweise 7 Euro bieten die Entwickler die App heute für 2,29 Euro an. Mit Split Screen lässt sich effektiver arbeiten und bietet bei der von Apple in macOS integrierten Systemfunktion Split View […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iCloud-Software für Windows

Nicht nur Mac- und iOS-Anwender können Apples Online-Dienst iCloud nutzen, sondern auch Windows-User. Die dazu notwendige Software hat das kalifornische Unternehmen jetzt in der Version 6.2.1 veröffentlicht. Sie steht kostenlos zum Download bereit und setzt mindestens Windows 7 voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook-Pro-Geräuschproblem: Apple tauscht komplettes Topcase

MacBook Pro 2016

Von knarzenden, klickenden oder poppenden Misstönen berichten manche Besitzer von Apples aktuellem Profi-Laptop. Der Support hat einem Bericht zufolge eine radikale Lösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning-Anschluss für Shure SE Sound Isolating Ohrhörer

Shure RMCE LTGDie mit einem abnehmbaren Kabel ausgestatteten Sound Isolating Ohrhörer von Shure können alternativ zur Ohrhörerbuchse jetzt auch per Lightning mit dem iPhone verbunden werden. Mit einem Adapterkabel reagiert der Hersteller auf den Wegfall des klassischen Ohrhöreranschlusses beim iPhone 7. Das neue Adapterkabel RMCE-LTG ist zum Preis von 99 Euro erhältlich. Ein Preis, den so mancher […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: iPad Pro 10,5" & smarter Siri-Lautsprecher erwartet

[​IMG]

Am 5. Juni eröffnet Apple die Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose. Der angesehene Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat nun seine Prognosen für das Event veröffentlicht. Neben den üblichen Ankündigungen neuer Versionen von macOS, iOS, watchOS und tvOS erwartet der Experte auch zwei Hardware-Vorstellungen: Ein neues iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm und einen Siri-Lautsprecher.
WWDC 2017:...

WWDC 2017: iPad Pro 10,5" & smarter Siri-Lautsprecher erwartet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger: Telegram mit Mac-Telefon; Threema mit Profilbildern

Shortnews: Die beiden großen WhatsApp-Konkurrenten haben jeweils neue Funktionen erhalten.

Seit März ist es auf der Plattform Telegram möglich, Telefonate verschlüsselt durchzuführen. Diese Option hat der Anbieter jetzt über ein Update auch auf den Mac sowie in die native Windows-App gebracht. Beide Programme können auf der Hersteller-Seite heruntergeladen werden. Im Gegensatz zu WhatsAll isf nicht zwingend eine Mobilfunknummer nötig, eine Festnetznummer genügt. In der App basiert aber alles auf Nutzernamen, sodass man interagieren kann, ohne Gesprächspartnern die eigene Rufnummer mitteilen zu müssen.

Wechsel zu Threema. Dort wurde jetzt die Unterstützung für Profilbilder angekündigt. Nutzer können ihrer Erscheinung in Threema eine persönliche Note verleihen, ohne die Privatsphäre preiszugeben. Denn: Man kann festlegen, welches Bild welcher Kontakt sehen kann. Es muss auch nicht allen Kontakten ein Profilbild freigegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Fotografie: Neuer „Friseur"-Spot zeigt den Porträtmodus

Das iPhone 7 mag zwar aussehen wie seine beiden(!) Vorgänger, aber neben dem Spritzwasserschutz ist vor allem die Kamera des Plus-Modells ein geniales Feature. Apple ist sich dessen durchaus bewusst und zeigt in seinem Werbefilmchen immer wieder den Porträtmodus auf gekonnt witzige Art und Weise. Im aktuellsten Spot wird ein Friseursalon in den Mittelpunkt gerückt 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Blutzuckermessung + smarte Armbänder in Arbeit

Apple arbeitet bereits an der nächsten Generation der Apple Watch. Dies dürfte niemanden so wirklich überraschen. Viel spannender ist, an welchen neuen Funktionen der Hersteller forscht, um die Apple Watch zu verbessern. Die Blutzuckermessung und smarte Armbänder stehen dabei augenscheinlich im Fokus.

Apple Watch Series 3 mit integrierter Blutzuckermessung?

Auf die Apple Watch Series 2 wird vermutlich im Herbst dieses Jahres die Series 3 und somit die dritte Apple Watch Generation folgen. Nun tauchen die ersten Informationen auf, wie Apple die Watch verbessern könnte.

Zunächst einmal sprechen die Kollegen von BGR von einer Blutzuckermessung, an der Apple arbeitet. Diese Möglichkeit soll in einer zukünftigen Version der Apple Watch landen. Es ist nicht das erste Mal, dass wir davon hören. Schon die nächste Apple Watch Generation könnte damit ausgestattet sein. Apple legt bei seiner Watch den Schwerpunkt auf die Fitness und Gesundheit.

Allein im letzten Jahr soll Apple 200 Experten aus dem Gesundheitsbereich angeheuert haben, um neue Gesundheitsfunktionen für die Apple Watch zu entwickeln. Unter anderem geht es um die Blutzuckermessung. Rund 400 bis 500 Millionen Menschen leiden weltweit an Diabetes. Sollte Apple der Durchbruch bei der Blutzuckermessung gelingen, wäre dies ein Meilenstein.

According to our source, Apple’s sights are now set on the epidemic of diabetes, and the company plans to introduce a game-changing glucose monitoring feature in an upcoming Apple Watch.

Bisher wird der Blutzucker über einen Tropfen Blut und das Hineinstechen in die Haut gemessen. Apples Ziel ist es augenscheinlich, eine non-invasive Methode zu entwickeln, bei der nicht in die Haut gestochen werden muss. Diese Methode wäre für Patienten absolut bereichernd und für Apple ein sehr gutes Argument für die Apple Watch.

Smarte Armbänder in Arbeit

Fraglich ist allerdings, ob der Sensor zur Blutzuckermessung direkt in der Apple Watch oder in einem smarten Armband untergebracht werden soll. An genau diesen smarten Armbändern soll Apple nämlich parallel arbeiten. Über die Smart Watch Bands könnten Apple Watch Besitzer ihre Watch mit zusätzlichen Funktionen aufwerten. Denkbar wäre neben der Blutzuckermessung auch ein Armband mit integriertem Akku, ein Armband mit Kamera oder weiteren Sensoren.

Die Strategie mit den Armbändern könnte für Apple auch den Vorteil bringen, dass der Genehmigungsprozess für solches Zubehör unabhängig von der Apple Watch mit der US-Behörde FDA abgestimmt werden könnte. Die Blutzuckermessung soll dem Insider zufolge nur der Anfang sein. Apple habe viele weitere Ideen, um die Apple Watch als noch besseren Gesundheitsbegleiter positionieren zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disk Diet: Mac-Tool zum Säubern der Festplatte kostet nur noch 2,29 Euro

Euer Mac wird immer langsamer? Dann müsst ihr aufräumen. Mit Disk Diet geht das ziemlich einfach.

disk diet

Mit der Zeit sammeln sich viele Daten auf dem Mac an – ein Großteil könnte getrost in den Papierkorb geschoben werden. Auch ich selbst räume immer mal wieder auf und setze dafür auf DaisyDisk, das ähnliche Funktionen wie das jetzt reduzierte Disk Diet (Mac Store-Link) bietet. Disk Diet ist zwar nicht ganz so hübsch, dafür ist der Preis mit 2,29 Euro statt 9,99 Euro deutlich günstiger. Der Download wird mit viereinhalb Sternen bewertet und setzt OS X 10.7 oder neuer voraus.

Wenn euer Mac langsam aber sicher immer träger bei den täglichen Arbeiten wird, bietet sich ein Festplattenprogramm wie Disk Diet an, mit dem sich unbenutzte und unwichtige Dateien, Dokumente und Programme löschen lassen. So werden nicht nur der Cache bereinigt und die temporären Dateien gelöscht, auch der Download- und Mail-Ordner werden beim Aufräumen mit einbezogen.

Im Schnitt 4,5 von 5 Sternen für Disk Diet

Alte Logs, unbenutzte Sprachversionen aus Anwendungen und den Papierkorb knüpft sich Disk Diet ebenfalls vor. Klar, mit wenigen Handgriffen sind diese Aufgaben auch händisch möglich, etwas komfortabler ist es natürlich mit Disk Diet. Das kleine Mac-Programm durchforstet auch alte iOS-Updates, die häufig noch in iTunes herumfliegen, und macht unbenutzte Programme aus. Bei letzterem empfiehlt sich allerdings eine manuelle Auswahl der Apps, um nicht aus Versehen wichtige Anwendungen von der Festplatte zu werfen.

Bei derzeit über 1.000 Bewertungen für Disk Diet gibt es im Schnitt viereinhalb von fünf möglichen Sternen im deutschen Mac App Store. Wer sich noch nicht sofort zum Kauf durchringen kann, findet auf der Website der Entwickler noch eine eingeschränkte Test-Version, mit der sich allerdings pro Durchgang immer nur maximal 500 MB an Daten bereinigen lässt.

WP-Appbox: Disk Diet - Säubern Sie Ihre Festplatte (2,29 €, Mac App Store) →

Der Artikel Disk Diet: Mac-Tool zum Säubern der Festplatte kostet nur noch 2,29 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3: Blutzuckermessgerät und »Smartbands«?

Das iPhone 8 ist als Hauptattraktion des Apple-Herbstes so gut wie gesetzt. Doch auch andere Produkte auf Cupertino dürften in dieser Zeit auf den Markt kommen, beispielsweise die dritte Generation der Apple Watch. Über sie gab es bislang noch vergleichsweise wenige Informationen, einzig einige Patentanmeldungen gaben Hinweise auf eine mögliche Entwicklungsrichtung. Blutzuckermessung Einig...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur kurz: Neuestes 9,7″ iPad zum Internet-Tiefstpreis

Auch am heutigen Dienstag hat Cyberport wieder seinen Cybersale gestartet.

In limitierter Stückzahl von nur 100 Exemplaren wird dort das neueste 9,7″ iPad (WiFi) in Silber für nur 339 Euro verkauft. Apple verlangt regulär 399 Euro. Günstiger gibt es das neue iPad derzeit nirgendwo, Cyberport liefert den Internet-Tiefstpreis.

Bitte beachtet: Der Rabatt wird Euch erst am Ende des Bezahlvorgangs abgezogen. Wenn Ihr das iPad kauft, wird zunächst noch der reguläre Preis gezeigt. Versandkosten entfallen bei diesem Angebot.

Sind die 100 Exemplare verkauft, endet die Tiefpreis-Aktion sofort, sie läuft maximal bis morgen, 9 Uhr.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Technisches Problem: iPhone bei Apple nicht kaufbar

Technisches Problem: iPhone bei Apple nicht kaufbar

Am Montagabend streikte Apples iPhone-Website über einen längeren Zeitraum. Das aktuelle iPhone ließ sich nicht mehr auswählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magenta Smarthome Basic: Speedport-Router als limitierte Smarthome-Zentrale

Speedport Smart TelekomDer SpeedPort Smart Router der Telekom lässt sich jetzt als Basisstation für Smarthome-Lösungen nutzen. Die Telekom hat für bereits installierte Geräte ein Firmware-Update freigegeben, alle neu verkauften Router des Typs haben die Funktion bereits integriert. Die Freischaltung der Funktion ist nur ein Schritt einer neuen Smarthome-Offensive der Telekom. Das Angebot Magenta Smarthome ist nun auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für macOS Server

Apple hat neben macOS 10.12.5, iOS 10.3.2 sowie

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur für kurze Zeit: Aktuelles 9,7" iPad mit 32 GB in silber für nur € 339,- bei Cyberport

Auch am heutigen Dienstag lockt der Apple-Händler Cyberport wieder mit einem spannenden Angebot in seinem Cybersale. Dort lässt sich aktuell und nur in begrenzter Stückzahl von 100 Exemplaren das aktuelle 9,7" iPad in der Variante WiFi mit 32 GB Speicherplatz in silber für nur € 339,- erwerben. Damit liegt der aktuelle Preis um € 30,- unter den normalerweise veranschlagten € 369,- und um € 60,- unter dem von Apple geforderten Preis von € 399,-. Der Rabatt wird erst am Endes, kurz vor dem abschließenden Bezahlvorgang abgezogen, also nicht wundern, wenn zunächst noch der reguläre Preis angezeigt wird. Wie gehabt, verlangt Cyberport darüber hinaus auch keine Versandkosten für den Standardversand. Neben der Begrenzung der Geräte in dieser Aktion auf 100 Stück gilt dieses Angebot noch bis morgen früh um 09:00 Uhr. Der folgende Link führt direkt zur Angebotsseite bei Cyberport: 9,7" iPad im Cyberdeal

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliante Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einem kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Arcade-Game „Fish Fly Fever“: Plankton treffen und Diamanten einsammeln

Fish Fly Fever (AppStore) von Froach Club ist ein kleines Arcade-Game, das in der vergangenen Woche im AppStore erschienen ist. Wir stellen euch den Premium-Download vor.

Das Highscore-Game kostet 3,49€ und ist damit in dem von F2P-Titeln dominierten Genre eine echte Ausnahme. Im Spiel flattert ihr mit „Fischfliegen“ über den Bildschirm. Euer Ziel ist es, möglichst viel des über den Bildschirm wandernden Planktons mit den Blasen, die ihr hinter euch herzieht, zu treffen. Denn dann verwandeln sie sich in Diamanten, die euch beim Einsammeln Punnkte einbringen.
-gki24877-
Wenn ihr dies schnell genug erledigt, schaltet ihr den Fieber-Modus für noch mehr Punkte frei. Zudem schaltet ihr auf diese Weise auch die weiteren Charaktere des Spieles frei. Zu Ende ist eine Runde in diesem Highscore-Arcade-Game, wenn ihr mit einem Plankton kollidiert. Gelenkt wird in diesem soliden und kurzweilig unterhaltsamen, uns aber (vor allem für den Preis) nicht wirklich begeisternden iOS-Spiel über zwei Buttons zum Lenken nach links und rechts.

Fish Fly Fever iOS Trailer

Der Beitrag Neues Arcade-Game „Fish Fly Fever“: Plankton treffen und Diamanten einsammeln erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Apple-Updates: iTunes performanter, iCloud für Windows sicherer

Weitere Apple-Updates: iTunes performanter, iCloud für Windows sicherer

Apples Medienverwaltung bekommt eine Bugfix-Aktualisierung unter Windows und macOS. iCloud für Windows sollte man aus Sicherheitsgründen auf den aktuellen Stand bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.6.1, Safari 10.1.1 & iCloud for Windows - Details zu gestrigen Sicherheits-Updates

Auch für ältere Mac-Systeme hat Apple gestern Abend mehrere Aktualisierungen veröffentlicht, mit denen Sicherheitslücken geschlossen wurden. So steht für OS X 10.11.6 El Capitan beispielsweise iTunes 12.6.1, Safari 10.1.1, das "Mac App Store-Update" sowie Security Update 2017-002 10.11.6 zum Download bereit. Für OS X 10.10.5 Yosemite gibt es ebenfalls ein Security Update sowie die Aktualisierun...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps in Apple Carplay nutzen

Apple Carplay wird in immer mehr Neufahrzeugen zum Standart, die meisten Autohersteller bieten sowohl Carplay als auch Google Auto parallel an.
Bmw hat momentan in Punkto Apple Carplay ein Alleinstellungsmerkmal, denn exklusiv im neuen 5er ist Apple Carplay kabellos nutzbar.

Wer schon Carplay in seinem Auto verwendet, egal ob serienmäßig oder als Nachrüstlösung, der wird sich schon des öfteren über die Restriktionen geärgert haben. Apple erlaubt keine 3rd Party Apps, wie bsp. Google Maps, Youtube, Navigon oder ähnliches. Lediglich einige wenige Musikapps wie Spotify oder Pandora sind für Apple Carplay verfügbar.

googlemaps-carplay

Google Maps, Youtube, Facebook und jede beliebige App mit Apple Carplay nutzen
Jetzt die gute Nachricht, alle iPhone Besitzer auf deren Gerät sich ein Jailbreak befindet (iOS 8,9 oder 10) haben nun erstmals die Möglichkeit jede beliebige App in Carplay anzeigen zu lassen.
Dazu Cydia öffnen, nach „NGXPlay“ suchen & (kostenlos) installieren. Auf dem Homebildschirm erscheint nun das grüne NGXPlay Icon. Nun kann in der App unter Applications jede auf dem iPhone installierte App für Carplay freigeschaltet werden, egal ob Google Maps, Youtube um Filme zu schauen, aber auch Amazon Video oder Netflix sind kein Problem. Bei jeder ausgewählten Application hat man die Wahl zwischen „Mirror“ oder „External“ – Mirror ermöglicht die Bedienung am iPhone und Carplay, External nur am Carplay Bildschirm (insbesondere bei Google Maps sinnvoll). Kleiner Tipp stellt die FPS auf 30 damit alles flüssig läuft.

NGXPlay-googlemaps

Wie das ganze in der Praxis aussieht und das es sich sehr gut bedienen lässt zeigt der Youtube Nutzer Blinky. Er demonstriert NGXPlay in einem Golf 7 und zeigt zahlreiche Apps wie zb Facebook, Youtube, Sygic, Chrome und vieles Mehr. Für mein Empfinden ist diese Erweiterung der beste Grund sein iPhone zu jailbreaken. Wie es aussieht steht der iOS 10.3 Jailbreak kurz bevor, geduldet euch also noch ein wenig.

//www.youtube.com/watch?v=J5SQld9N1gY

The post Google Maps in Apple Carplay nutzen appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einsteiger-iPad mit 32 GB als Neuware für nur 339 Euro bei Cyberport im Angebot

Nachdem ihr letzte Woche für 349,90 Euro bei eBay zuschlagen konntet, unterbietet Cyberport diesen Preis nun noch einmal.

Apple iPad

Ich bin mit meinem iPad Pro 9,7″ sehr zufrieden. Wenn ihr nicht immer das teuerste und neuste Modell euer Eigen nennen müsst, lohnt sich heute ein Blick auf dasCyberport-Angebot. Das Einsteiger-iPad mit 32 GB Speicher kostet nur noch 339 Euro statt 399 Euro. Im Internet liegt der günstigste Preis bei 357 Euro. Leider steht nur das silberne Modell zur Auswahl, dafür spart ihr aber noch einmal 10 Euro gegenüber dem letzten Angebot bei eBay.

  • iPad mit 9,7″ und 32 GB in Silber 339 Euro (zum Angebot)
  • Stückzahl stark begrenzt

Das günstige Einsteiger-iPad ist keinesfalls schlecht, verzichtet allerdings auf ein paar Details, die nur das iPad Pro bietet. Das iPad ist etwas dicker als das iPad Pro und wiegt 32 Gramm mehr. Das Retina-Display löst mit 2048 x 1536 Pixeln auf, verzichtet aber auf eine Antireflex-Beschichtung und Laminierung, auch die True-Tone-Funktionalität gibt es nur im Pro-iPad.

Die wichtigsten technischen Details zum Einsteiger-iPad

Mit dem A9-Prozessor steckt im iPad die gleiche Technik wie beispielsweise im iPhone 6s. Der arbeitet etwas langsamer als der A9X aus dem iPad Pro, aber etwas schneller als der A8-Chip aus dem iPad Air 2. Mutmaßlich hat Apple im iPad 2 GB Arbeitsspeicher verbaut. Die Rückkamera hat 8 Megapixel, die Frontkamera 1,2 Megapixel.

Weitere Unterschiede zwischen den iPad-Generationen und Modellen haben wir in diesem Artikel für euch zusammenfasst. Unser Fazit lautet: “Mit dem iPad Pro kann das neue Einsteiger-iPad natürlich nicht mithalten, dafür kostet es aber auch knapp 300 Euro weniger. Abgesehen von Dicke und Gewicht, die auf dem Niveau des iPad Air 1 liegen, übertrumpft das neue iPad das bisherige Einsteiger-Modell: Es ist schneller und günstiger als das iPad Air der zweiten Generation.”

Apple iPad

Der Artikel Einsteiger-iPad mit 32 GB als Neuware für nur 339 Euro bei Cyberport im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morpheus Labs M4s: Überarbeitete Version einer guten Fahrradhalterung für das iPhone 7

Vor knapp einem Jahr haben wir die Morpheus Labs M4 Fahrradhalterung für das iPhone 6 vorgestellt. Heute folgt die neue Version für das iPhone 7.

Morpheus Labs M4s Fahrradhalterung 2

Manchmal erhalten wir auch völlig unerwartet Post. So beispielsweise gestern, als am Vormittag ein großer Karton aus Köln bei uns eintraf – darin enthalten gleich zwei Modelle der neuen Fahrradhalterung Morpheus Labs M4s für das iPhone 7. Bei dem aktuell guten Wetter habe ich es mir nicht nehmen lassen, gleich am Nachmittag die erste Probefahrt auf dem Rad zu absolvieren, immerhin hat mich die Vorgänger-Halterung für das iPhone 6 und iPhone 6s bereits überzeugen können.

Genau wie das Modell für die vorherige iPhone-Generation besteht auch das Morpheus Labs M4s aus zwei Teilen: Im Set ist zunächst einmal die Lenkradhalterung enthalten, zudem hat man die Wahl zwischen der eigentlichen iPhone-Schutzhülle in zwei verschiedenen Farben. Die Besonderheiten: Es ist ein Halterungssystem verbaut, das in Zukunft um weitere Elemente, wie beispielsweise eine Autohalterung, ergänzt werden soll.

Morpheus Labs M4s punktet mit einfacher Installation

Ich habe mich bei meinem Test aber erst einmal auf das verfügbare Zubehör konzentriert, die Morpheus Labs M4s Fahrradhalterung. Die Installation ist dabei genau so einfach wie bei der vorherigen Generation: Mit zwei per Hand drehbaren, aber trotzdem bombenfest sitzenden Schrauben kann die Halterung an Stangen mit einem Durchmesser von 22 bis 32 Millimetern befestigt werden. Der große Vorteil dieser Lösung: Mit wenigen Handgriffen kann die Halterung am Zweitrad befestigt werden.

Die Verbindung zwischen Halterung und iPhone-Hülle wurde beim Morpheus Labs M4s deutlich überarbeitet. Statt wie bisher auf einen Magneten und Plastik-Streben zu setzen, sind beim neuen Modell Metall-Haken verbaut, die für einen sicheren Halt sorgen sollen. Die Bedienung ist dabei einfach geblieben: Durch die Magneten wird das iPhone automatisch in die richtige Position gebracht und kann entweder im Hoch- oder Querformat auf die Halterung gesteckt werden. In beiden Fällen kann man Halterung und Smartphone-Hülle mit einem kleinen Schieber fest miteinander verbinden.

Morpheus Labs M4s Fahrradhalterung 1

Mit etwas Gewalt ist dann zwar noch etwas Spiel, selbst bei der Überfahrt von Kopfsteinpflaster, Treppenstufen oder hohen Bordsteinen wackelte das iPhone am Lenker aber nicht mehr als mein ungefedertes Fahrrad selbst. Auch beim neuen Modell hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass mein iPhone sich irgendwie selbstständig machen könnte.

Der neuen Befestigungs-Mechanismus hat einen großen Vorteil: Die iPhone-Hülle kann dank der neuen Halterung noch dünner gefertigt werden und trägt jetzt fast nicht mehr auf. Optisch ist sie sicherlich nicht so hübsch wie meine blaue Lederhülle von Apple, die iPhone-Hülle der Morpheus Labs M4s Fahrradhalterung ist aber auch nur noch ein bis zwei Millimeter dicker. Wer sein iPhone tagtäglich an den Lenker klemmen möchte, kann sich den Hüllen-Wechsel definitiv schenken, wenn die Optik gefällt.

iPhone 7 benötigt keine zusätzliche Regenhülle mehr

Einer der Nachteile der Vorgänger-Generation hat sich übriges ganz von selbst erledigt: Während bei der M4-Halterung noch eine zusätzliche Regenhülle für schlechtes Wetter erforderlich war, wird genau das beim iPhone 7 nicht mehr benötigt – immerhin ist das aktuelle Apple-Smartphone bereits von Haus aus wasserdicht gestaltet.

Am Ende wäre da noch der Preis. Aktuell kostet das Morpheus Labs M4s rund 55 Euro, bei beiden Modellen lässt sich immerhin ein 2 Euro Gutschein auf der Produktseite bei Amazon aktivieren. Das ist sicherlich nicht günstig und in etwa auf dem Niveau mit einer ebenfalls sehr tollen Alternative: Die Quad Lock Bike Halterung für das iPhone 7 kostet aktuell 65,20 Euro, hier ist im Lieferumfang aber ein zusätzlicher Regenschutz enthalten.

Morpheus Labs M4s iPhone 7 BikeKit Fahrrad...
125 Bewertungen
Morpheus Labs M4s iPhone 7 BikeKit Fahrrad...
  • Ideale Passform: Erstklassige Handyhalterung von Morpheus Labs mit patentiertem Magnetverschluss für alle Stangen/Holme von Ø 22mm bis Ø 32mm
  • Stabilität: Idealer Schutz für Ihr Smartphone - Intuitive und kinderleichte Montage des iPhone 7. XtremeCover für zusätzlichen Schutz gegen Feuchtigkeit und Schmutz optional erhältlich.

Morpheus Labs M4s iPhone 7 BikeKit Fahrrad...

Morpheus Labs - Zubehör

54,99 EUR

Der Artikel Morpheus Labs M4s: Überarbeitete Version einer guten Fahrradhalterung für das iPhone 7 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pages am Mac: So schützten Sie Ihre Dokumente mit einem Passwort

Hin und wieder gibt es Essays, Berichte oder auch andere Texte, die nicht jeder sehen soll beziehungsweise öffnen können soll. Apple hat daher seinem Word-Konkurrenten Pages einen Passwortschutz spendiert. Dadurch können nur Nutzer mit dem entsprechenden Passwort am Mac oder auf eine iOS-Gerät auf das Dokument zugreifen. Dies erhöht die Sicherheit vor allem bei sensiblen Daten. Wir möchten Ihnen kurz zeigen, wie das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animierte GIFs als Hintergrundbild für das iPhone

Giphy Export Zu Live PhotosMithilfe der iPhone-App Giphy habt ihr nun die Möglichkeit, beliebige animierte GIFs als bewegliches Hintergrundbild für den Sperrbildschirm eures iPhones zu verwenden. Die App bedient sich dabei der von Apple vorgesehenen Option, mit aktuellen iPhone-Modellen oder dem iPad Pro aufgenommene Live Photos als Hintergrundbild zu nutzen und konvertiert die GIF-Dateien dafür in das Apple-Format. Zunächst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Elgato Eve Thermo, Nest Kameras, Apple Watch Ladestation, LED Schreibtischlampen, iPhone Hüllen, PowerBanks, Lautsprecher, Kopfhörer und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Blitzangebote. Über den Tag verteilt schickt der Online-Händler neue Blitzangebote ins Rennen und bedient sich dabei nahezu am gesamten Produktsortiment. Für jeden Schnäppchenjäger ist etwas dabei. Parallel dazu läuft die Smart Home Woche bei Amazon. Dort findet ihr heute unter anderem Elgato Eve Thermo, Philips Hü Produkte, Nest Kameras und mehr.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

08:35 Uhr

AUKEY Schreibtischlampe LED Tischleuchte 8W Augenschutz dimmbar und faltbar 3 Modi, 5...
  • Vielfältiges Licht: Dimmbar mit fünf Level Leuchtintensität. Drei Leuchtvarianten enthalten alle...
  • Augen Schützen: Flimmerfreies Licht ohne Ghosting. Reduziert Müdigkeit und Überanstrengung der...

08:40 Uhr

Ubegood Magnet Handyhalterung Auto Halterung Lüftung Universal KFZ Halter für iPhone 6S/6Plus...
  • Produktmerkmale: Extrem fester Halt, durch die Magnetplatten und das stark haftende Gelpad, selbst...
  • 360° Swivel: Egal, wie Sie Ihr Handy drehen, Ubegood Halterung garantiert, dass Ihr Handy in Ihre...

08:55 Uhr

langsdom® In Ear Kopfhörer mit Mikrofon für iOS und Android in spacegrau
  • langsdom® In Ear Kopfhörer mit Mikrofon für Ihr iOS und Android Smartphone. Außergewöhnliches...
  • Die Features sprechen für sich: Kopfhörer Empfindlichkeit: 98dB +/- 3dB | Lautsprecherimpedanz: 16...

09:00 Uhr

TaoTronics 100% Metall Schreibtischlampe LED Tageslichtlampe 12W Touch-Control 5 Farbetemperaturen...
  • Metall-Schreibtischlampe LED: Neu und Verlässlich für Jahre. Robustes Vollmetallgestell und...
  • Tageslichtlampe mit mehreren Farben und mehreren Licht: 5 Farbmodi und 6 Helligkeitsstufen bis zu...

09:30 Uhr

RAVPower 10400mAh Powerbank Externer Akku Pack Zusatzakku iSmart USB Ladegerät für iPhone, iPad,...
  • Bemerkenswert kompakt: Der kleinste und leichteste externe Akku mit 10.400mAh Kapazität lädt das...
  • Schnellladetechnologie: RAVPower Externer Akku mit iSmart 3,5A Ausgang. Es kann Hälfte der...

10:05 Uhr

AUKEY Bluetooth Lautsprecher mit verbessertem Bass und Bluetooth 4.0 für iPhone, iPad, Samsung,...
  • Kompakter, eleganter und moderner Wireless Lautsprecher mit zwei leistungsstarken Treibern mit je 8W
  • Genießen Sie flüssige Audiowiedergabe in Premiumqualität. 16W liefern kristallklaren und...

10:20 Uhr

Bluetooth Lautsprecher VAVA Voom kabellos tragbar Stereo Musikbox mit dualen 8W reibern & 2 passiven...
  • Der Klang von Power: zwei kraftvolle 8W Treiber verleihen den Bluetoothlautsprecher eine lauten...
  • Bass wird sie umhauen: der Bassequalizer holt für Sie das Beste aus den dualen passiven Subwoofern...

10:30 Uhr

Suaoki U10 Auto Starthilfe 800A Peak 20000mAh Jump Starter Autobatterie Anlasser Externer Akku...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 20000mAh Kapazität (800A Peak) Batterie kann Ihr 12V Fahrzeug...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

11:30 Uhr

Bluetooth Kopfhörer TaoTronics Bluetooth 4.1 kabelloser Ohrhörer – Siri / S Voice kompatibel...
  • Kabellose Musik über Bluetooth in hoher Qualität mit aptX Codex. Die lärmdämmende...
  • Weiche Ohrhaken und austauschbare Ohrstücke halten den Kopfhörer in Position beim Spazieren,...

12:15 Uhr

Poweradd 1 m Magnetisches Ladekabel mit Ladestation Halterung für Apple Watch
  • 2-in-1. Das kombiniert magnetisches Ladegerät und für Apple Watch und Apple-Uhr stehen.
  • Apple MFi zertifiziert. Poweradd Apple Watch magnetisches Ladegerät ist von Apple zertifiziert,...

14:20 Uhr

AUKEY USB C Hub HDMI , VGA , Ethernet , 2 USB 3.0 Anschlüsse , USB C Ladeanschluss ( Power Delivery...
  • Aus eins mach sechs! Nutzen Sie einen USB-C-Anschluss, um Ihre alten und neuen Peripheriegeräte zur...
  • Der HDMI-Anschluss unterstützt Videoauflösungen bis zu 4K bei 30 Hz und der VGA-Anschluss...
Apple Watch Armband , Benuo iWatch Ersatzband Echtes Leder Uhrenarmband mit Metall Schließe für...
  • Für Handgelenke:Verstellbar Länger von 136 - 185 mm(ohne Adapter). Das armband passt ideal an...
  • Höchste Qualität:Modisches CORDOVAN Leder, innenn gefüttert mit weicher hautfreundlicher...

16:30 Uhr

devolo dLAN 500 duo Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x...
  • Der ideale Einstiegsadapter für das eigene Heimnetzwerk über die Stromleitung, mit einer...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet LAN Anschlüssen können Sie gleich zwei Netzwerkgeräte per...

17:00 Uhr

【Neu Version】VicTsing Auto Starthilfe Car Jump Starter 600A Spitzenstrom Portable Externer...
  • 【3-in-1】Dieses multifunktionale Auto Starthilfe vereint drei Funktionen in einem Artikel: Mit...
  • 【13600mAh Akku -Kapazität】Mit Dual- USB-Ladeports, es für 5V Smartphone, Tablet-PC , Kamera,...

17:35 Uhr

Bluetooth Kopfhörer - Kasos Wireless Headset Kabellose Ohrhörer für Sport, Unterwegs, Grün
  • Genießen Sie beste Tonqualität durch die lärmdämmende Technologie. Kabellose bequeme Steuerung...
  • Bluetooth 4.1 - einfaches, schnelles und stabiles Verbinden mit Smartphones, Tabletts und anderen...

18:15 Uhr

AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für...
  • Klarer und schöner Klang: Unterstützung für Bluetooth 4.1 und A2DP Technologie, drahtloser...
  • Kompakt und komfort: Dieser Ohrhörer designt für Sport, kompakt und komfortabel. Ergonomisches...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacXDVD 7 Jahre Special: Gratis-Lizenzcode von MacX Video Converter erhalten

vergleich

Eine der besten Entspannungen nach der Arbeit ist Lieblingsfilme anzuschauen oder ein Musikstück zu hören. Aber das macht keinen Spaß, wenn die Filme nicht in einem passenden Format für Mac, iPhone, iPad sind, oder das WLAN-Netzwerk zu langsam ist, wenn ihr Videos eines Online-Videoportals wie YouTube ansehen möchtet. Keine Sorge! Mit einer perfekten Kombination von (...). Weiterlesen!

The post MacXDVD 7 Jahre Special: Gratis-Lizenzcode von MacX Video Converter erhalten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Play Music-Aktion: Google verschenkt 4 Monate Musik-Streaming

Play Music-Aktion: Google verschenkt 4 Monate Musik-Streaming auf apfeleimer.de

Shortnews: Apple Music Konkurrent Google Play Music bietet aktuell eine kostengünstige Probeaktion an. Um genau zu sein, könnt Ihr den Dienst ab sofort vier Monate lang komplett kostenlos testen.

Play Music

Das Angebot kann über die Play Music Homepage oder die Weboberfläche des Google Play Stores aktiviert werden (die könnt Ihr auch mit iPhone & Co besuchen). Ob Ihr das Angebot auch direkt Über den App Store aktivieren könnt, kann ich Euch nicht sagen, da ich selbst Play Music Kunde mit aktiven Abo bin.

Einfach ausprobieren: Aktion wird nicht jedem Nutzer angeboten

Wenn man mal einen Blick ins Netz wirft, findet man unterschiedliche Aussagen von Nutzern: Einige geben an, dass sie das viermonatige Abo zum Testen abschließen konnten, bei wieder anderen wird nur ein einmonatiges kostenloses Abo angeboten (die normale Kennenlern-Aktion).

Play Music

Anscheinend bekommen aber auch ehemalige Abo-Kunden, die das Abo zwischenzeitlich gekündigt haben, erneut das Testangebot mit vier Monaten angeboten.

Play Music

Nach genau welchen Richtlinien Google hier vorgeht, ist nicht bekannt. Es gibt auch Nutzer, die berichten, dass sie das Angebot nicht finden konnten, dieses aber am nächsten Tag bei einer erneuten Suche dann auftauchte.

Angebot lohnt sich in jedem Fall

Wir wollen Euch auf jeden Fall darauf hinweisen, dass falls Ihr mit dem Gedanken spielt, einen Streaming-Anbieter zu testen, Ihr hier 120 Tage kostenlosen Musikspaß geboten bekommt. Testet einfach selbst, ob Ihr das 4 Monate-Angebot abgreifen könnt. Ich selbst bin mit dem Angebot von Play Music sehr zufrieden, ich finde hier auch viele Nischenkünstler (siehe Titelbild Künstler: SXTN) und mit dem Familienabo versorge ich meine komplette Familie mit Streaming.

Play Music

Pro-Tipp: Legt Euch eine Erinnerung in Eurem iOS-Kalender oder Google Kalender an, der Euch an den Ablauf des Angebots erinnert. Wenn Ihr nicht rechtzeitig kündigt schlägt dann auch Google Play Music mit 9,99 € im Monat (ca. 15 Euro Familienabo mit 6 Zugängen) zu. Hier gibt es eine Anleitung zum Abo kündigen!

Der Beitrag Play Music-Aktion: Google verschenkt 4 Monate Musik-Streaming erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonderangebot: 2017er iPad für 339 Euro bei Cyberport

Als Apple im März dieses Jahres das neueste Tablet aus Cupertino vorstellte, bestach es nicht wie üblich durch besondere Neuheiten bei den Hardware-Funktionen, sondern ganz einfach durch den Preis. Der neuen Nomenklatur entsprechend nannte Apple das Gerät zum ersten Mal seit 2012 wieder einfach »iPad« ohne jeden Namenzusatz, zur Abgrenzung vom höherpreisigen »iPad Pro«. Das iPad 9,7’’ besteht a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Hardware und neue Inhalte zur WWDC?

Apple Tv Watch NowWir sind ja gespannt, ob uns Apple im Rahmen der Keynote zur Entwicklerkonferenz WWDC – nur noch drei Wochen sind es bis dahin – ein wenig in die Zukunft blicken lässt. Neben der Frage, ob das Unternehmen einen auf Siri basierenden Konkurrent zu Amazons Alexa-Lautsprechern in petto hat, stehen auch mit Blick auf die Zukunft […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste Apple Watch mit Blutzuckermonitor und smarten Armbändern?

Die nächste Generation der Apple Watch könnte Berichten zufolge einen Blutzuckermonitor besitzen und gleichzeitig auch smarte Armbänder besitzen. Letzteres würde es ermöglich, nachträglich Funktionen zur bestehenden Modell hinzuzufügen, ohne gleich ein neues Gerät kaufen zu müssen. Ein aktueller Bericht von BGR geht jedoch noch weiter ins Detail und verrät die Funktionsweise hinter den möglichen Features.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Bilder des originalen Prototypen aufgetaucht

Als Steve Jobs das iPad im Jahr 2010 vorstellte, war dass Design zuvor weitgehend unbekannt. Dies lag an einer großen Geheimhaltungsstrategie, die Jobs sehr wichtig war. Auch nach der Vorstellung des Gerätes durften Entwickler, die ein Vorserienmodell zum Testen bekamen, das Gerät nicht in der Öffentlichkeit nutzen. Zudem musste das iPad in einem abgedunkelten Raum genutzt werden, welcher über ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Renderings basierend auf geleakten Produktionszeichnungen

Wie könnte das kommende iPhone 8 aussehen? Das fragen nicht nur wir uns, sondern so ziemlich die ganze Welt. Der bekannte Leaker @OnLeaks hat jetzt zusammen mit dem Technik-Blog @GearIndia eine Bilderstrecke von hochwertigen Renderings gepostet, die auf mutmaßlichen geleakten Produktionszeichnungen des kommenden OLED-iPhone basieren. So klar wie auf diesen Bildern haben wir das kommende iPhone noch nicht gesehen. Man erkennt das Edge-to-Edge Display an der Frontseite, dazu einen Rahmen aus Edelstahl, der das Glas-Gehäuse einfasst. Die Renderings basieren auf Abmessungen von 144x71mm bei

Der Beitrag iPhone 8 Renderings basierend auf geleakten Produktionszeichnungen erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Bald Blutzucker-Messung und Smarte Bänder gegen Diabetes?

Neue Informationen deuten auf ein Blutzucker-Messgerät in der Apple Watch hin.

Vor etwa einem Monat wurden erste Stimmen laut, dass Apple im Geheimen an neuen Technologien zur Überwachung von Diabetes mit der Apple Watch arbeitet. Informationen von BGR zufolge ist diese Initiative wohl größer als bisher gedacht.

200 PhDs, also Mitarbeiter mit jedweder Art von wissenschaftlichem Doktortitel, habe Apple im vergangenen Jahr für bessere und umfangreichere Gesundheits-Überwachung angestellt. Der Plan dahinter soll eine grundlegend neue Methode zur Überwachung von Diabetes sein.

Smarte Armbänder als Option für zusätzliche Messgeräte

Vor einem Monat wurde dazu vor allem von einem Blutzucker-Messgerät berichtet, dass durch die Haut strahlen und dadurch Blutzuckerwerte durch Überwachung der Gefäße ermitteln soll. Der neue Report legt eine Möglichkeit nahe, solche Mess-Instrumente bereitzustellen: Smarte Armbänder.

Diese würden je nach Bedarf zusätzliche Funktionalität – etwa einen Diabetes-Messer – zur Uhr hinzufügen. Für alle anderen Kunden hätte das auch einen schönen Nebeneffekt: Die Uhr an sich würde nicht aufgrund zusätzlicher interner Bauteile im Preis steigen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comomola Fireflies GuteNacht Erzählung für Kinder

Relaxing interaktive Geschichte Kinder in der Schlafenszeit zu begleiten. Spiele mit Silhouetten, weichem Licht und ruhigen Geschehen zu überwinden.

EINE GUTENACHTGESCHICHTE
Es ist Schlafenszeit und Amy will das Licht nicht ausschalten, weil sie Angst vor der Dunkelheit hat. Doch dank der Magie von Fireflies, wird sie die unterhaltsamen Geschichten von einigen ungewöhnlichen kleinen Freunden entdecken.

IDEAL ZUM ENTSPANNEN ZUR SCHLAFENSZEIT
Entspannende Musik, freundliche Umgebungen und unterhaltsame Charaktere werden Ihrem Kind helfen, seine Angst vor der Dunkelheit zu verlieren.

IN 4 SPRACHEN VOLLSTÄNDIG ÜBERSETZT
Stimmen in Spanisch, Englisch, Deutsch und Französisch.

KEINE WERBEANZEIGEN, KEINE IN-APP-ZAHLUNGEN UND KEINE GEWALT
Comomola Fireflies ist eine Geschichte, die für die Kleinsten kreiert wurde. Ohne Werbeanzeigen oder Paywalls und äußerst einfacher Verwenden. Einmal kaufen und für immer spielen.

20 INTERAKTIVE TIERE
Entdecke Eichhörnchen, Eulen, Füchse, Ratten, Störche, Katzen, Schafe, Hähne, Kühe, Pferde, Frösche, Igel, Rentiere und andere Überraschungen wie einen lustigen Yeti oder liebenswert Gnome.

6 ENTSPANNENDE ORTE UND SZENARIEN
Du kannst eine Farm oder einen magischen Wald besuchen, die Dächer von Paris entdecken, zelten gehen oder im Schnee den Yeti kennenlernen. Insgesamt gibt es 6 verschiedene Orte mit einem überraschenden perspektivischen 3D-Effekt.

Im Großen und Ganzen ist Comomola Fireflies eine interaktive Geschichte, die Kindern hilft ihre Angst vor der Dunkelheit zu verlieren. Kinder und Eltern, beide werden es lieben.

*STIMMEN IN ENGLISCH, SPANISCH, DEUTSCH UND FRANZÖSISCH

*IDEAL ZUM ENTSPANNEN ZUR SCHLAFENSZEIT

*LIEBENSWERTE, INTERAKTIVE TIERE

*UNTERHALTSAME SPIELE MIT LICHT UND SILHOUETTEN

*ENTSPANNENDE ORTE UND MUSIK

*HILFT IHREN KINDERN IHRE ANGST VOR DER DUNKELHEIT ZU ÜBERWINDEN

*PERSPEKTIVISCH IN 3D

Comomola Fireflies GuteNacht Erzählung für Kinder (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stickman Skate Battle: PvP-Skateboard-Duelle neu von Djinnworks

Am gestrigen Montag hat Djinnworks sein neues Stickman-Spiel Stickman Skate Battle (AppStore) für iOS veröffentlicht. Wir haben uns aufs Brett mit Rollen und in die verschiedenen Skateparks gewagt.

Der Gratis-Download, den ihr kostenlos auf euer iPhone und iPad laden könnt, ist ein Multiplayer-PvP-Skateboardspiel, in dem ihr im Duell mit anderen Spielern euer Können auf dem virtuellen Skateboard unter Beweis stellen könnt. Im direkten Kampf gegen einen Kontrahenten (oder Freund) geht es darum, in den zeitlich begrenzten Runden mit eurem skatenden Strichmännchen mehr Punkte zu sammeln als der Gegner.
-gki23968-
Dies geschieht natürlich durch eine spekatuläre Fahrt, in die ihr möglichst viele gekonnte und wertvolle Tricks und Sprünge zeigen und landen solltet. Sie bringen euch Punkte aufs Konto und geben euch so die Chance, das Duell für euch zu entscheiden.

Erst üben, dann duellieren

Bevor ihr euch in den PvP-Modus wagt, steht zunächst einmal das Tutorial an. Dieses erklärt euch die simpel umgesetzte Steuerung. Links gibt es ein Steuerkreuz, mit dem ihr durch die Arenen skatet. Rechts wartet ein „Ollie“-Button zum Springen und für das Durchführen von Tricks auf euch. Klingt einfach und klappt auch gut, sobald ihr etwas geübt habt. Das wiederum könnt ihr im Training machen, bei dem ihr auch die neun verschiedenen, nach und nach freischaltbaren Skateparks mit allerhand Schanzen, Halfpipes, Geländern und mehr kennenlernen könnt. Denn „Streckenkenntnis“ ist durchaus von Vorteil.

Fühlt ihr euch fit für die Onine-Duelle (aktuell nur VS-Modus, Tournament folgt in Kürze), setzt ihr Münzen. Euren Einsatz und den des Gegners gewinnt ihr als Sieger. Mit den Münzen, die es auch per Werbevideos und per In-App-Kauf gibt, könnt ihr dann wiederum neue Tricks, Charaktere und Boards freischalten. Dies steigert eure Möglichkeit auf viele Punkte und damit auch Siege. Es kommt aber auch immer auf das Können in Stickman Skate Battle (AppStore), einem kurzweilig unterhaltsamen Online-Skateboard-Spiel für iOS, an.

Stickman Skate Battle iOS Trailer

Der Beitrag Stickman Skate Battle: PvP-Skateboard-Duelle neu von Djinnworks erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.6.1 ist da – kleinere Verbesserungen

iTunes 12.6.1 steht als Download bereit. Im Laufe des gestrigen Abends hat Apple nicht nur iOS 10.3.2, macOS Sierra 10.12.5, tvOS 10.2.1 sowie watchOS 3.2.2 veröffentlicht, sondern auch noch einen weiteren Download auf den eigenen Servern platziert.

Neue iTunes Version veröffentlicht

Neben den oben genannten Updates hat Apple am heutigen Tag auch iTunes 12.6.1 zum Download bereit gestellt. Großartige Veränderungen oder Neuerungen solltet ihr nicht erwartet.

In den Release-Notes heißt es schlicht und einfach

Dieses Update enthält kleinere Verbesserungen an der App und der Leistung.

Was sich genau hinter diesen Worten verbirgt, ist unbekannt. iTunes 12.6.1 kann in gewohnter Manier über den Mac App Store heruntergeladen werden. In unseren Fall lief das Update ohne Probleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 7.94 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple veröffentlich macOS Sierra 10.12.5

Apple macOS SierraApple hat macOS Sierra 10.12.5 veröffentlicht. Das Update behebt unter anderem ein Problem, bei dem das Audiosignal über USB-Kopfhörer ins Stottern geraten konnte. Zudem wurde die Kompatibilität des Mac App Stores mit zukünftigen Softwareupdates verbessert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Anrufer-Echo auch mit watchOS 3.2.2

Apple Watch AnrufeDas gestern veröffentlichte Update auf watchOS 3.2.2 bringt offenbar keine Besserung im Zusammenhang mit einem Problem, bei dem sich die Gesprächspartner von Apple-Watch-Besitzern zeitlich versetzt selbst hören, wenn über die Uhr telefoniert wird. Berichte über den Echo-Effekt im Zusammenhang mit der Freisprechfunktion der Uhr gibt es seit der Veröffentlichung von watchOS 3.2 im März. Anrufer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft-Tastatur für Android, iOS & Windows für nur 19,90 Euro

Wer eine universale Tastatur sucht, sollte sich das reduzierte Keyboard von Microsoft ansehen.

Microsoft-Tastatur

Das “Microsoft Universal Mobile Keyboard” hat zum Start 80 Euro gekostet und kann jetzt deutlich günstiger erworben werden. In den Angeboten bei Comtech gibt es die Universal-Tastatur für nur 19,90 Euro inklusive Versand. Aktuell sind noch rund 360 Einheiten zum Aktionspreis auf Lager.

  • Microsoft Universal Mobile Keyboard für 19,90 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 30 Euro

Bisher haben wir die Tastatur noch nicht selbst getestet, berufen uns aber auf die guten Bewertungen im Netz. Das Cover der Tastatur dient dabei als Standfuß für Smartphones und Tablets, unterstützt werden Android-Geräte, iPhones, iPads und Windows-Tablets. Die Verbindung wird per Bluetooth hergestellt, insgesamt können drei Geräte angemeldet werden, mittels OS-Schalter könnt ihr dann direkt zum richtigen Gerät switchen.

Der wiederaufladbare Akku hält rund sechs Monate, außerdem befinden sich Sondertasten auf der Tastatur, die je nach gewählten OS die entsprechenden Funktionen aktivieren. Wer ein iPad koppelt, kann die Home-Taste betätigen, die Suche starten oder die Musik steuern, gleiches gilt analog für die anderen Geräte. Die Tastatur ist im zugeklappten Zustand 12 Millimeter dick, 242 Millimeter lang und 109 Millimeter hoch. Das Gewicht liegt bei 365 Gramm.

Microsoft-Tastatur mobile

Die Tastatur ist besonders dann praktisch, wenn man gleich mehrere Geräte aus den verschiedenen Lagern einsetzt. Die Kombination Android-Smartphone + iPad gibt es sicherlich sehr häufig. Der Preis von 80 Euro war sehr hoch angesetzt, für 19,90 Euro ist die Tastatur aber sehr interessant. Bei Amazon gibt es im Schnitt 4,0 von 5 Sterne, das Heft e-Media vergibt ein “gut” und schließt folgend ab. Pro: Hochwertige Verarbeitung; Kompakte Maße und geringes Gewicht. Mittel: Kleine Enter- und Funktionstasten. Contra: Wartezeit beim Wiederverbinden.

Der Artikel Microsoft-Tastatur für Android, iOS & Windows für nur 19,90 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Programmchef zum Ausbau von Video-Inhalten

Apple sucht womöglich einen verantwortlichen Programmchef für TV-Inhalte.

Eine neue Anstellung soll Apples Ruf in der Filmbranche stärken: Ein eigener Programmchef für Filme und andere TV-Inhalte. Laut einem Bericht von The Information hatte Apple auch schon Gespräche mit Michael Lombardo, ehemalige HBO-Programmchef, für die Stelle.

Was genau bei diesem Meeting besprochen wurde und ob Lombardo tatsächlich bald bei Apple arbeitet, ist aber nicht bekannt. Es wäre nicht nur ein deutliches Signal an die Filmindustrie, sondern auch eine klare Investition in ein größeres TV-Team.

Bis eine derartige Programmchef-Stelle tatsächlich besetzt wird, leitet weiterhin der Chef von Apple Music, Jimmy Iovine, die Video-Angelegenheiten bei Apple. Eventuell ist neben ihm auch noch Eddy Cue an Bord.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home Woche heute mit alter Hardware: Was taugen Netgear Arlo & Logitech Pop?

In der großen Smart Home Woche bei Amazon bekommt ihr heute Hardware, die schon einen Nachfolger hat oder bald bekommt. Was taugen Netgear Arlo und Logitech Pop?

Netgear Arlo

Auch heute bekommt ihr in der Smart Home Woche bei Amazon wieder zahlreiche Angebote. Im Online-Marktplatz wird nicht nur der Echo Dot zur Sprachsteuerung in den Mittelpunkt gerückt, sondern auch zahlreiche andere Produkte. Neben einem Homematic-Starterset und einfachen Funk-Steckdosen bekommt ihr heute auch zwei Gadgets, die wir uns etwas genauer anschauen wollen: Die Überwachungskamera Netgear Arlo und den smarten Schalter Logitech Pop. Erstere hat bereits einen Nachfolger, bei letzterem wurde er bereits angekündigt.

Los geht es heute mit der kabellosen Kamera-Überwachung Netgear Arlo, hier habt ihr die Wahl zwischen zwei verschiedenen Starter-Sets: Entweder entscheidet ihr euch für die Bridge mit zwei Kameras für 250,99 Euro oder das Starter-Set mit drei Kameras für 337,99 Euro. Eine einzelne Kamera könnt ihr für 106,99 Euro bekommen. Das sind durchaus schon gesalzene Preise, im Vergleich zum Nachfolger spart man aber eine ganze Menge.

Netgear Arlo deutlich günstiger als Netgear Arlo Pro

So kostet das Netgear Arlo Pro Starter-Set mit einer, zwei oder drei Kameras stolze 333, 566 oder 769 Euro. Für eine einzelne Kamera der Pro-Serie müsst ihr mit 249 Euro mehr als doppelt so viel bezahlen. Man muss ganz ehrlich sagen: Bei diesen Preisunterschieden ist die Vorgänger-Generation durchaus eine interessante Geschichte. Aber was sind überhaupt die genauen Unterschiede und wie machen sie sich bemerkbar?

Während beim Nachfolger ein wiederaufladbarer Akku zum Einsatz kommt, setzt die Arlo ohne Pro auf Batterien oder gegebenenfalls wiederaufladbare Akkus, die aber auch bis zu sechs Monate am Stück durchhalten. Verzichten muss man bei der Vorgänger-Generation leider auf die Zweiwege-Audio-Funktion, denn ein Lautsprecher ist in den “alten” Kameras nicht integriert. Ebenfalls nicht mit an Bord ist die Alarm-Sirene in der Bridge. Ansonsten sind die meisten Funktionen, die wir in diesem Testbericht zusammengefasst habe, auch beim Non-Pro-Modell verfügbar.

Netgear Arlo Pro App

Wer auf diese Extras verzichten kann, bekommt aber ein durchaus interessantes Kamera-System zur Überwachung der eigenen vier Wände. Der große Vorteil dieser Lösung: Die Arlo-Kameras sind komplett kabellos und können mit verschiedenen Halterung völlig frei platziert werden. So spart man sich das lästige oder unschöne Verlegen von Kabeln. Mit einer Batterielaufzeit von bis zu sechs Monaten kann man durchaus leben. Wir finden: Aufgrund des deutlich geringeren Preises ist das Netgear Arlo ohne Pro durchaus eine Empfehlung, zumal man später beliebig auf die neue Bridge aufrüsten oder das System um neue Pro-Kameras erweitern kann. 

Angebot
Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2...

Netgear Deutschland GmbH - Personal Computers

369,99 EUR - 119,00 EUR 250,99 EUR
Angebot
Netgear Arlo VMS3330-100EUS Smart Home 3...

Netgear Deutschland GmbH - Personal Computers

479,99 EUR - 142,00 EUR 337,99 EUR
Angebot
Netgear Arlo VMC3030-100EUS Smart Home...

Netgear Deutschland GmbH - Personal Computers

149,99 EUR - 43,00 EUR 106,99 EUR

Logitech Pop: HomeKit-Nachfolger steht bereits in den Startlöchern

Etwas anders sieht es meiner Meinung nach beim Logitech Pop aus. Drei Smart Home Schalter inklusive Bridge sind heute in den Amazon-Angeboten für 94,99 Euro zu haben, hier steht der deutlich interessantere Nachfolger aber schon in den Startlöchern, auch wenn es noch keinen offiziellen Starttermin gibt.

Die neue Generation wird vermutlich für Preise zwischen 60 und 70 Euro starten und neben einer HomeKit-kompatiblen Bridge zwei Schalter beinhalten. Gerade die HomeKit-Fähigkeit dürfte den neuen Pop mehr als interessant machen, denn so lässt sich problemlos noch mehr Smart Home Zubehör damit steuern. Momentan beschränkt sich Logitech Pop auf einige wenige Hersteller wie Sonos, Philips Hue, Osram Lightify oder das eigene Harmony-System.

Während man beim Netgear Arlo durchaus schwach werden kann, würde ich beim Logitech Pop eher noch einige Wochen oder ein paar Monate warten, bis der Nachfolger erhältlich ist. Hier wird man auf Dauer deutlich mehr Freude haben.

Logitech Pop Schalter (geeignet für...
6 Bewertungen
Logitech Pop Schalter (geeignet für...
  • Steuern Sie intelligente Beleuchtung, Musik und mehr
  • Weisen Sie pro Schalter drei unterschiedliche Befehle zu

Der Artikel Smart Home Woche heute mit alter Hardware: Was taugen Netgear Arlo & Logitech Pop? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPhone-Spot „Barbers“ bewirbt die Kamera des iPhone 7 Plus

Shortnews: Apple hat in der Nacht einen neuen Werbespot für sein großes iPhone 7 Plus Modell lanciert. Die Werbung dreht sich um die nur beim Plus-Modell vorhandene Doppelkamera des Handys.

Mit ihr ist nicht nur ein zweifach optischer Zoom möglich, sondern auch eine softwareseitig erzeugte Tiefenunschärfe. Dadurch sehen Gegenstände oder Gesichter deutlich besser aus, als auf normalen Bildern.

[Direktlink]

Die Doppelkamera und der in diesem Spot beworbene Porträtmodus ist das Hauptkaufargument für das iPhone 7 Plus. Selbst Apple-Chef Tim Cook zeigte sich überrascht, wie viele Kunden nur deshalb das große Modell kauften.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handball 3D Spielzug 1

Ausgedachte und auseinandergepellte 10 Spielzüge von einem der weltweit höchst ausgezeichneten Handballer der französischen Nationalmannschaft, Didier Dinart.

Schritt für Schritt detailliert, fördert sie mit Hilfe der 3D das Verständnis von unterschiedlichen Standpunkten , Spielzügen und deren Verwendung im Spiel.

Nützlich für Trainer sowie auch für die Spieler, im Training, während der Halbzeit oder auf der Fahrt, erlaubt sie ein Gaming-Notebook zu haben , damit jeder mit seinem eigenen Rythmus lernen kann, egal wann und wo.

Die App ist unterhaltsam und spielerisch, für ein vollständiges Eintauchen kann sie auch mit einem VR-Headset verwendet werden .

Achtung : Die App erlaubt nicht, persönliche Spielzüge zu kreieren, jedoch können Anmerkungen betreffend der schon existierenden gemacht werden.

Handball 3D Spielzug 1 (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart-Home-Woche bei Amazon: Heute zum Thema Sicherheitstechnik

In dieser Woche läuft bei Amazon die Smart-Home-Woche, in deren Rahmen an jedem Tag verschiedene Produkte aus diesem Bereich gesondert vorgestellt und bei dieser Gelegenheit auch gleich noch reduziert angeboten werden. Am heutigen Tag steht dabei alles unter dem Motto "Sicherheitstechnik". Egal, ob smarte Beleuchtung, intelligente Heizungssteuerung oder auch Heimüberwachung: Auf der Übersichtsseite dürfte für jeden etwas dabei sein. Im Anschluss eine Auswahl der von mir empfohlenen Produkte aus der Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo bringt „The Legend of Zelda“ auf das Smartphone

Nintendos neue Hybrid-Konsole sucht man derzeit vergebens in den leergekauften Händler-Regalen. Dies verdankt die Switch einem ganz besonderen Spiel. Mit „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ konnte Nintendo die Charts stürmen. Wie das Wall Street Journal erfahren hat, soll die Erfolgsserie nun auch einen Auftritt auf iOS Geräten erhalten.

Zelda erscheint noch dieses Jahr für Smartphones

Als Nintendo seine Smartphone-Pläne verkündete, zeigte sich nach der ersten Euphorie schnell eine Skepsis. Wie würde Nintendo seine Marken auf der fremden Plattform präsentieren? Von Werbespielen bis vollwertige Nintendo-Klassiker war alles möglich. Mittlerweile haben wir mit Super Mario Run und Fire Emblem Heroes ein Gefühl für die gute Qualität der Spiele erhalten.

Somit können wir uns auch auf das nächste Nintendo Spiel freuen, denn dieses soll kein geringeres als „The Legend of Zelda“ sein. Ob wir es bei dem Spiel mit einem 2D oder 3D Ableger der Serie zu tun haben werden, ist noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass Zelda genügen Potential bietet, um auch auf dem iPhone und iPad ein Hit zu werden.

Wie die anonyme Quelle verraten hat, wird Zelda noch bis Ende des Jahres für iOS und Android erscheinen. Doch bevor wir in Hyrule das Master-Schwert schwingen dürfen, werden wir wohl zuerst noch neue Karotten anpflanzen müssen, denn vor Zelda soll noch das Farmer-Spiel „Animal Crossing“ erscheinen.

Fünf Nintendo Spiele für Smartphones geplant

Die veröffentlichten und geplanten Spiele sind alle Teil des Deals zwischen Nintendo und dem Software-Unternehmen DeNA. Ursprünglich sollten alle fünf geplanten Spiele bis zum März 2017 erscheinen. Mit Miitomo, Super Mario Run und Fire Emblem Heroes haben es jedoch nur drei Kandidaten pünktlich zur Deadline geschafft. „Animal Crossing“ und „The Legend of Zelda“ werden somit etwas später als geplant eintreffen.

Miitomo (Kostenlos+, App Store) →

Super Mario Run (Kostenlos+, App Store) →

Fire Emblem Heroes (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Updates für iPhone, iPad, Apple TV, Apple Watch und Mac

Ab sofort sind Aktualisierungen für alle vier Apple-Plattformen verfügbar. Sowohl bei iOS 10.3.2, wie auch bei tvOS 10.2.1, watchOS 3.2.2 und macOS 10.12.5 handelt es sich um Systemwartungs-Aktualisierungen, die keine grossen neuen Funktionen, sondern primär Sicherheits-, Leistungs- und Stabilitäts-Verbesserungen auf die Systeme bringen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: Apple veröffentlicht iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5

macOS-Sierra-SiriGestern Abend hat Apple Updates zu seinen Betriebssystemen veröffentlicht. Darunter befinden sich nicht nur iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5, sondern auch tvOS 10.2.1 und watchOS 3.2.2.

Wartungsupdates
Bei allen Updates sind keine neuen Features enthalten. Es handelt sich lediglich um Wartungsupdates, die sich auf Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen beschränken. Unter macOS 10.12.5 wurde beispielsweise ein Problem behoben, welches bei USB-angeschlossenen Kopfhörern zu einer stockenden Audiowiedergabe führen konnte. Beim iOS-Update nennt Apple nicht einmal konkrete Probleme, die behoben wurden, sondern spricht auch hier nur von Fehlerkorrekturen und Sicherheitsaktualisierungen.

Natürlich waren zum jetzigen Zeitpunkt keine Neuerungen und neuen Features mehr zu erwarten. Apple konzentriert sich längst auf iOS 11 und macOS 10.13, wo wir hoffentlich in drei Wochen im Rahmen der WWDC einen ersten Blick darauf werfen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Watch soll bahnbrechende Gesundheitsfunktionen erhalten

Welche Funktionen wird die nächste Apple Watch bekommen? BGR will erste Infos haben.

healthface apple watch

Seit April 2015 trage ich eine Apple Watch – und zwar fast täglich. Im September letzten Jahres hat Apple dann die Series 2 vorgestellt, die schneller und wasserdicht ist. Doch was plant Apple für die nächste Generation? Die Webseite BGR hat von einer nicht näher genannten Quelle einige Neuerungen erfahren – natürlich handelt es sich weiter um Gerüchte.

Der Fitness-Aspekt der Apple Watch ist ein starkes Verkaufsargument und laut BGR soll der Konzern für die nächste Watch-Generation “bahnbrechende Gesundheitsfunktionen” planen. Dafür hat Apple sogar mehr als 200 wissenschaftliche Gesundheitsexperten angeheuert, die den Bereich Gesundheit bei der Apple Watch verbessern sollen.

Demnach soll Apple sich auf das Messen des Blutzuckers zu konzentrieren. Knapp 10 Prozent in Deutschland und mehr als 30 Millionen Personen in den USA leiden an der Krankheit Diabetes – das Messen des Blutzuckers ist immer mit Schwerzen verbunden, da eine kleine Blutprobe analysiert werden oder die Haut schmerzlich mit einem zusätzlichen Gerät durchdrungen werden muss. Was bisher fehlt ist eine nichtinvasive und akkurate Methode zur Bestimmung des Blutzuckers.

Apple Watch 3 soll Glukoseüberwachung erhalten

Wie genau Apple den Glukoseanteil messen will, ist noch unklar. Vorstellbar wäre ein spezielles Armband, wovon Apple laut BGR einige in der Zukunft vorstellen wird. So sollen die neuen Funktionen nicht direkt in die Uhr eingebaut, sondern über Armbänder verfügbar gemacht werden. Unter anderem könnte man so eine Kamera nachrüsten, einen zusätzlichen Akku integrieren oder weitere Gesundheitsfunktionen anbieten.

Apple arbeitet derzeit stark daran, dass die Apple Watch als medizinisches Gerät anerkannt wird. Das Unternehmen soll hart daran arbeiten, die Glukoseüberwachung zu gewährleisten, ob eine solche Funktion wirklich Bestandteil der nächsten Apple-Uhr wird, ist natürlich noch ungewiss. Für Betroffene wäre das natürlich DAS Kaufargument, für den Rest für uns muss sich Apple aber mehr einfallen lassen.

Der Artikel Neue Apple Watch soll bahnbrechende Gesundheitsfunktionen erhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diesjährige Apple Watch soll smarte Armbänder und Blutzucker-Messung mitbringen

Wenn im Herbst die neuen iPhones vorgestellt werden, kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass Apple auch die dritte Generation der Apple Watch präsentieren wird. Dabei soll der Fokus aller Wahrscheinlichkeit nach weiter auf den Gesundheits- und Fitnessbereich gelegt werden, wie der Boy Genius Report berichtet. Demnach soll die neue Apple Watch über eine Möglichkeit zur Messung des Blutzuckerspiegels und smarte Armbänder verfügen, die die Funktionalität der Smartwatch weiter ausbauen. In eine ähnliche Kerbe schlug im vergangenen Monat bereits ein Report von CNBC, der von Apples Plänen in Richtung non-invasiver Blutzucker-Messung berichtete.

Darüber hinaus soll Apple angeblich auch an austauschbaren, smarten Armbändern arbeiten, die der Apple Watch zu verschiedenen neuen Funktionen verhelfen. Hierdurch könne man den Preis für die Apple Watch auf einem ähnlichen Niveau halten und interrierten Nutzern dennoch neue Funktionen bieten, die über den gewohnten Umfang hinausgehen. Unter anderem könnten hierbei Bänder mit zusätzlichem Akku oder gar einer Kamera denkbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 1: Fotos eines funktionierenden Prototypen aufgetaucht

Durch einen Leak sind Fotos eines Prototypen des allerersten iPads aufgetaucht.

Die Bilder wurden 9to5Mac vom regelmäßigen Leaker Sonny Dickson zugespielt. Sie zeigen ein iPad der ersten Generation – allerdings nicht aus der zweiten Hälfte 2010, nachdem Steve Jobs das Tablet präsentiert hatte, sondern von Januar desselben Jahres.

Es handelt sich demnach um einen Prototypen, der auch nicht mit iOS, sondern mit Apples interner Firmware „SwitchBoard“ läuft. Der Rücken weist überdies einige Löcher auf, etwa für Antennen.

Mehrere Markierungen aus Fabriken und von Entwicklern

Außerdem ist ein Quadrat aus Aussparungen um das Apple-Logo zu sehen – und es sind neben Fabrikmarkierungen auch Seriennummern für Prototypen und die Team-Nummer des Entwicklerteams eingearbeitet bzw. angebracht.

Sollte es sich um ein tatsächlich bei Apple im Einsatz befindliches Gerät handeln, wäre dies ein spannender Fund. Die Fotos – von denen eine Galerie noch mehr zeigt – würden unter dieser Voraussetzung nämlich einiges über Apples Arbeitsprozess aussagen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarthome-Aktionswoche: Sicherheitskameras, Echo Dot und Zubehör günstiger

Netgear ArloBei Amazon läuft heute der zweite Tag der Smarthome-Aktionswoche. Als Tagesangebote sind heute unter anderem Sicherheitskameras von Netgear und Logitech im Angebot. Die kabellosen Arlo-Kameras von Netgear gibt es in Starterpaketen mit zwei und drei Kameras zusätzlich zur einmal benötigten Basisstation sowie einzeln zum Nachkaufen. Amazon bietet das Zweierpaket heute für 251 Euro und damit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht offenbar Programm-Chef für seine TV-Pläne

Nach wie vor ist Apple auf der Suche nach der richtigen Strategie für den heimischen Fernseher seiner Nutzer. Um in dieses Thema endlich etwas mehr Zug zu bringen, sucht man einem Bericht von The Information zufolge in Cupertino einen Programm-Chef zu diesem Zweck. Ein Name, der dabei gehandelt wird, ist der des ehemaligen HBO Präsidenten und Programm-Chefs Michael Lombardo, der HBO im vergangenen Jahr verließ und sich Anfang des Jahres bereits zu Gesprächen mit Apple getroffen haben soll. Die neue Stelle soll sich unter anderem um die sich als schwierig gestaltenden Gespräche mit den Hollywood-Studios kümmern. Unter anderem stelle man sich dort die Frage, inwieweit Apple seine eigenen exklusiven Inhalte produzieren und ob man in direkte Konkurrenz zu Anbietern wie Netflix, Amazon und Hulu treten möchte.

Auch das Segment, welches Apple mit den Inhalten bespielen will ist unklar. Derzeit sieht es vor allem danach aus, dass man die Inhalte exklusiv für Nutzer von Apple Music anbieten möchte, um den Streamingdienst weiter zu pushen. Aktuelle Projekte umfassen dabei "Carpool Karaoke", "Planet of the Apps" und "Vital Signs". Zwei dieser Projekte wurden von Apple bereits bestätigt, allerdings wartet man auch weiterhin auf ihre Ausstrahlung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Math Tales – Der Bauernhof: Mathematische Logikspiele für Kinder prägen sich mit Reimen ein

Mit Reimen lässt es sich viel besser lernen: Das haben auch die Entwickler der App Math Tales – Der Bauernhof erkannt.

Math Tales 1 Math Tales 2 Math Tales 3 Math Tales 4

Math Tales – Der Bauernhof (App Store-Link) hat vor kurzem ein Update auf Version 5.0 erhalten und wird im Zuge dessen auch von Apple in der eigenen Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Apps“ aufgezählt. Die für 2,29 Euro erhältliche Universal-App ist seit dieser Aktualisierung nun auch in deutscher Sprache verfügbar und benötigt darüber hinaus neben 176 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.1 oder neuer.

Das Entwicklerteam von Marshmallow Games beschreibt das Gameplay dieses neuen Lernspiels mit den Worten „Helfe dem Bauern, seine Tiere zu finden und werde ein Mathematik-Meister! Durch einen Kinderreim und viele lustige Spiele kann man verschiedene Farben, Formen und Zahlen lernen.“ im deutschen App Store. In insgesamt sechs verschiedenen Titeln können Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren in einer Auswahl von 18 unterschiedlichen mathematischen Logikspielen neues Wissen anhäufen.

Eingebettet in eine Bauernhof-Umgebung erfahren die Kleinen dann mit Hilfe eines Erzählers viel Neues über Farben und Formen, Zahlen von 1 bis 10 und einfache Vergleiche (z.B. klein/groß oder hoch/niedrig) und müssen während ihrer Interaktionen mit der App insgesamt sechs verschiedene Bauernhof-typische Tiere finden, darunter Schweine, Schafe, Pferde und Kühe.

Erzähler liest gereimte Texte auch vor

Besonderen Mehrwert bietet Math Tales – Der Bauernhof durch die Einbindung von gereimten Texten, die vom Erzähler auch vorgelesen werden. Auf diese Weise prägen sich die Geschichten um die einzelnen Bauernhof-Tiere noch besser ein. Die insgesamt sechs verschiedenen Kapitel sind im Allgemeinen relativ kurz gehalten und beinhalten jeweils drei kleine Übungen, die im Schwierigkeitsgrad nicht ansteigen und keine Wiederholungen beinhalten – kapitelübergreifend wird es allerdings nach und nach logik- und rechentechnisch etwas anspruchsvoller.

Erfreulicherweise haben die Entwickler von Marshmallow Games auch auf In-App-Käufe und Werbung verzichtet. Ein gesonderter Elternbereich und ein Button mit weiteren Apps der Macher sind nur über das Lösen einer Matheaufgabe zugänglich, so dass die kleinen Nutzer vor eventuellen Einkaufs-Unfällen geschützt sind.

WP-Appbox: Math Tales Der Bauernhof: Mathe Spiele für Kinder (2,29 €, App Store) →

Der Artikel Math Tales – Der Bauernhof: Mathematische Logikspiele für Kinder prägen sich mit Reimen ein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Frequency

Mit deinem Weltraum-Scanner kannst du versehentlich mit Captain Paul Renzo von The Orion Project in Verbindung treten. Ein Weltraumforscher der Alliierten Weltraumforschungsgenossenschaft, der auf einer fremden Welt gestrandet ist und seine Mannschaft verloren hat. Sein Leben ist auf der Linie und er braucht deine Hilfe! Warum ist er da? Was ist passiert? Wie wird er der Zwangslage entgehen, in der er ist? Nur du kannst ihm helfen, die Gefahren zu navigieren, die er auf diesem fremden Planeten stellt, wo er abgestürzt ist. Sie wählen das Abenteuer, das er haben wird. Spielen Sie das Spiel immer und immer wieder neue Wege, Sie wissen nie, wo Kapitän Renzo am Ende wird.

Derzeit wird nur Englisch im Spiel unterstützt, aber wir arbeiten an dem Hinzufügen von Subtext in anderen Sprachen in einem zukünftigen Update.

Lost Frequency (2,29 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (16. Mai: Philips Hue White + Amazon Echo Dot)

In diesem Artikel sammeln wir alle Angebote aus dem Bereich Philips Hue für euch. Bei besonders guten Deals melden wir uns mit einer Push-Mitteilung.

Philips Hue Angebote

Im Online-Handel gibt es immer wieder Schnäppchen rund um Philips Hue. Starter-Sets, einzelne Lampen oder Zubehör wie Schalter und Bewegungsmelder sind mehrmals pro Woche günstiger erhältlich. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel. Bei besonders guten Deals melden wir uns natürlich per Push-Mitteilung bei euch, damit ihr kein Schnäppchen aus der Hue-Welt verpasst.

Alle aktuellen Hue-Angebote im Überblick

16. Mai: Bei Amazon gibt es heute in der Smart Home Aktionswoche das Philips Hue White Starter-Set mit zwei Lampen und der HomeKit-Bridge inklusive Amazon Echo Dot für 112,95 Euro. Beachtet bitte: Die Hue White kann im Gegensatz zur rund doppelt so teuren Ambiance nicht die Farbtemperatur ändern, sondern lässt sich nur dimmen. Der Preis ist aber gut: Der Echo Dot kostet sonst 54,99 Euro, die Bridge kann man mit rund 40 Euro betiteln. Somit kostet eine Lampe nur noch rund 9 Euro. Ihr habt die Wahl zwischen dem weißen oder schwarzen Echo Dot. (zum Angebot)

Diese Deals habt ihr leider verpasst …

29. April: Ein bereits vor zwei Wochen erhältliches Angebot ist wieder da. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute bei eBay für 29,99 Euro. Legt ihr gleich drei Stück in den Warenkorb, werden automatisch 15 Prozent vom Kaufpreis abgezogen und ihr zahlt nur noch 25,49 Euro pro LightStrip. Bitte beachtet, dass es sich um die nicht so helle erste Generation handelt, die als Stimmungslicht aber eine sehr gute Figur machen, weil das erzeugte Licht aufgrund der nicht so stark sichtbaren LEDs etwas harmonischer wirkt. (zum Angebot)

26. April: Bei Cyberport bekommt ihr heute das Hue White Ambiance Starter-Set inklusive aktueller Bridge, zwei E37-Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für nur 99,90 Euro (zum Angebot). Das ist ein Internet-Bestpreis, aber nicht das höchste der Gefühle. Bei Tink.de, wo es seitens Philips vergangenen Woche Versandprobleme gab, die mittlerweile aber behoben wurden, bekommt ihr das gleiche Starter-Set mit einer dritten Lampe und dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro (zum Angebot), was rechnerisch natürlich noch mal eine Ecke besser ist.

Philips Hue white ambiance

24. April: Bei Notebooksbilliger bekommt ihr aktuell das Hue-Starterset der dritten Generation für 119,90 Euro, wenn ihr im Bereich “Adresse & Zahlung” den Gutscheincode MASTERPASS eingebt und die gleichnamige Zahlungsweise verwendet. Masterpass ist ein neuer Bezahldienst von Mastercard, dort könnt ihr euch auch mit anderen Kreditkarten registrieren. Vergleichbar ist das beispielsweise mit PayPal. Die Versandkosten entfallen bei einer Lieferung mit Hermes. Zum Starter-Set selbst müssen wir wohl nicht mehr viel sagen, hier bekommt ihr jedenfalls die Bridge und drei E27-Lampen der jeweils neuesten Generation. (zum Angebot)

21. April: Eine kleine Erinnerung an die beiden Deals bei Tink.de, die eigentlich nur an Ostern gelten sollten, aber jetzt bis zum Monatsende verlängert wurden. Mit dem Gutscheincode tink4587af für 10 Prozent Rabatt bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen mit einer dritten Gratis-Lampe für 115,90 Euro. Außerdem gibt es sieben GU10-Lampen mit dem Gutschein für nur 159,95 Euro. Diese und weitere Angebote findet ihr auf einer speziellen Sonderseite. Der einzige Wermutstropfen: Der Versand erfolgt direkt vom Hersteller und dauert meistens ein paar Tage länger – dafür stimmen die Preise. (zum Angebot)

18. April: Ich könnte wetten, dass es bei euch zuhause noch eine Deckenleuchte mit GU10-Fassung gibt, die ihr noch nicht auf Hue umgerüstet habt, weil euch vier, fünf oder sechs Lampen auf einen Schlag zu teuer waren. Normalerweise kostet eine einzelne Hue White Ambiance mit GU10-Sockel rund 32 Euro, das Doppelpack gibt es für rund 55 Euro. Noch günstiger wird es heute bei Tink.de, denn dort gibt es ein 6er-Set mit einer zusätzlichen GU10-Lampe für 169,95 Euro. Wenn ihr dann noch den 10-Euro-Gutschein tink4587af im Warenkorb einlöst, zahlt ihr pro Lampe nur noch 22,85 Euro. Und dann sieht es mit der Hue-Umrüstung von zwei oder drei Deckenleuchten vielleicht schon wieder ganz anders aus. (zum Angebot)

16. April: Auch heute gibt es wieder ein gutes Angebot. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute im 3er Set für nur 68,82 Euro (zum Angebot), das macht pro LightStrips nur knapp 23 Euro. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 59 Euro für ein LightStrip! Das Angebot ist bei eBay verfügbar: Legt einfach drei LightStrips in den Warenkorb, um zusätzlich 15 Prozent Rabatt zu erhalten, um am Ende nur 68,82 Euro zu zahlen. Und falls ihr noch mehr Hue-Produkte kaufen wollt, werft noch einen Blick auf die Angebote bei Media Markt.

15. April: Soeben hat die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt begonnen. Auf der Aktionsseite gibt es insgesamt 21 verschiedene Produkte, darunter unter anderem die E14-Lampen, die erst seit Anfang des Monats auf dem Markt sind. Ebenfalls im Angebot: Diverse Starter-Sets, LightStrips, einzelne GU10- oder E17-Lampen und diverses Zubehör wie die neue Bridge oder die beiden Schalter Hue Tap und Hue Dimmer. Schaut euch einfach mal um. (zum Angebot)

13. April: Das im Internet-Preisvergleich exakt 114,50 Euro teure Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen bekommt ihr heute bei Tink.de mit dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro. Das ist zwar etwas mehr, dafür gibt es eine dritte Lampe im Wert von rund 32 Euro kostenlos dazu – und schon sieht es mit dem Preisvergleich wieder anders aus. Das Set ist ideal für Einsteiger, die White Ambiance Lampen können verschiedene Farbtemperaturen mit weißem Licht darstellen. Verzichten muss man lediglich auf die bunten Farben, aber das ist in den meisten Zimmern wohl zu verschmerzen. Bitte lasst euch nicht davon irritieren, dass auf der Produktseite ein falscher Produkttext abgedruckt ist – ihr bekommt definitiv das E27er-Set, das auf den Bildern zu sehen ist. (zum Angebot)

10. April: Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche gibt es bei Amazon Deutschland am heutigen Montag gleich drei Hue-Produkte zum Sparpreis. Die Hue LightStrips+ haben sich in den letzten Monaten ja zu einem echten Renner gemacht, sie bekommt ihr heute zum Internet-Bestpreis von 49,99 Euro. Zum bisherigen Internet-Bestpreis könnt ihr euch den Hue Bewegungssensor sichern, den es zum ersten Mal für 29,99 Euro gibt. Mittlerweile ist er seit einem halben Jahr auf dem Markt und hat sich dank einiger Software-Updates technisch stark weiterentwickelt, so ist es mittlerweile problemlos möglich, die Lampen nach der Bewegung nicht mehr nur auszuschalten, sondern auch zum letzten Status zurückzukehren. Angebot Nummer drei sind die Hue LivingColors Iris, das Stimmungslicht im tollen Design und direkter Hue-Anbindung bekommt ihr für 59,95 Euro – auch das ist ein Internet-Bestpreis.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 29,96 EUR 49,99 EUR

Angebot
Philips Hue Bewegungssensor - komfortable...

Philips - Haushaltswaren

39,95 EUR - 1,96 EUR 29,99 EUR

Angebot
Philips Hue LivingColors Iris, Erweiterung für...

Philips - Haushaltswaren

99,95 EUR - 40,00 EUR 59,95 EUR

9. April: Es geht an diesem Wochenende wirklich Schlag auf Schlag. Heute könnt ihr euch bei Amazon in Deutschland endlich mal wieder das Starterset mit den GU10-Lampen schnappen. Wie am Anfang der Woche zahlt ihr für das Set der neuesten Generation mit der HomeKit- und Siri-kompatiblen Bridge nur 129 Euro. Im Preisvergleich kostet das Set rund 150 Euro. Es lohnt sich übrigens auch für alle, die bereits Philips Hue im Einsatz haben: Die Bridge lässt sich bei eBay Kleinanzeigen locker für 30 bis 40 Euro verkaufen. So kostet eine einzelne, bunte GU10-Lampe nur noch rund 30 bis 35 Euro. (Amazon-Link)

8. April: Und noch einmal Amazon Frankreich. Neben den Hue Runner Spots (siehe unten) bekommt ihr auch die schwarze Hue Fair zu einem echten Kracherpreis. Für knapp 100 Euro bekommt ihr die Pendelleuchte, die in Deutschland fast doppelt so viel kostet. Wie heute Morgen gilt auch hier: Die Lieferung kann ausnahmsweise ein paar Wochen dauern, aber der Preis ist definitiv heiß. Die Bestellung kann wie immer mit eurem deutschen Amazon-Account erfolgen, benötigt wird allerdings eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

8. April: Das nennen wir mal einen echten Kracher für alle Hue-Nutzer, die eine komplette Deckenleuchte suchen. Die Hue Runner mit drei Spots gibt es in der Farbe schwarz bei Amazon Frankreich heute für 117 Euro inklusive Versand. Die Lieferzeit liegt zwar bei einem Monat, dafür spart man knapp 80 Euro im Preisvergleich. Das Angebot dürfte nicht mehr lange gelten, ich habe bereits zugeschlagen. Funktioniert ganz einfach mit dem deutschen Account und einer Kreditkarte. (Amazon-Link)

5. April: Heute könnt ihr wieder bei Amazon in Spanien zuschlagen. Dort gibt es die Philips Hue Fair als Deckenleuchte oder Pendelleuchte für jeweils rund 155 Euro. Hinzu kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten, damit liegt ihr aber immer noch locker unter dem deutschen Vergleichspreis von rund 195 Euro. Bestellen könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account, es ist lediglich eine Kreditkarte zur Bezahlung erforderlich. (zum Angebot: Deckenleuchte weiß/Deckenleuchte schwarz/Pendelleuchte)

3. April: Heute startet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit einem echten Kracher. Das Philips Hue E27-Starter-Set der dritten Generation, also mit der neuen HomeKit-Bridge und den verbesserten Lampen, gibt es heute für nur 129 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 150 Euro. Das Set lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Hue-Besitzer, die ihr System erweitern möchten. Falls ihr die Bridge nicht benötigt, könnt ihr sie bei eBay für rund 30 bis 40 Euro verkaufen und so den Preis der sonst rund 50 Euro teuren Einzellampen weiter drücken. (Amazon-Link)

31. März: Einen echten Kracher gibt es heute im Shopping-Club Brands4Friends. Nach einer Anmeldung findet ihr dort auf der Startseite oder die Suche die Philips Hue LightStrips im Doppelpack für 49,99 Euro. Inklusive Versandkosten macht das starke 28,44 Euro pro Stück. Allerdings handelt es sich nicht um die Plus-Variante, sondern die ersten LightStrips, die noch nicht ganz so hell leuchten. Für indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht sind die “normalen” LIghtStrips aber immer noch gut geeignet. Achtung: Bei den letzten Aktionen waren die Bestände bei Brands4Friends schnell ausverkauft. (zum Angebot)

29. März 2017: Heute ist mal wieder Amazon Frankreich an der Reihe und bietet als Tagesangebot zwei Starter-Sets an. Die E27-Birnen der dritten Generation für 139,90 Euro sind allerdings weniger interessant, diesen Preis konntet ihr zuletzt in Deutschland auch erzielen. Interessanter ist da das GU10-Starter-Set, das inklusive Versand 144,65 Euro kostet, bezahlt wird wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. In Deutschland kostet das Set samt HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen rund 155 Euro. (Amazon-Link)

26. März 2017: Auch am Sonntag darf ein interessantes Hue-Angebot nicht fehlen. Falls ihr noch eine alte Bridge im Einsatz habt und auf das neue Modell samt HomeKit- und Siri-Unterstützung umsteigen wollt, könnt ihr bei Amazon Italien zuschlagen. Inklusive Versand kostet die Hue Bridge dort knapp 38 Euro, bezahlen könnt ihr mit dem deutschen Amazon-Konto und einer Kreditkarte. Bei Installationen mit mehr als 50 Geräten ist eine zweite Bridge sogar erforderlich, sehr gut verschmelzen lassen sich zwei Bridges mit iConnectHue. Im Internet-Preisvergleich liegt die Bridge bei rund 53 Euro. (Amazon-Link)

25. März 2017: In den Telekom-Shops gibt es laut Flyer aktuell 40 Prozent Rabatt auf alle Hue-Produkte. Besonders interessant ist beispielsweise das neue Starter-Set mit den E27-Lampen der dritten Generation für nur 119 Euro. LightStrips gibt es für 47,99 Euro. Der einzige kleine Haken: Die Angebote gelten nur in Telekom-Shops vor Ort, nicht im Internet. Aber vielleicht geht ihr am heutigen sonnigen Samstag ja ohnehin eine Runde Shoppen.

24. März 2017: Bei Notebooksbilliger.de bekommt ihr heute das tragbare Stimmungslicht Hue Go für nur 59,90 Euro, bei Zustellung via Hermes entfallen die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich fallen bei anderen Händlern inklusive Versand aktuell knapp 69 Euro an. Was Hue Go alles kann, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst. (zum Angebot)

24. März 2017: Für einen bequemen Einstieg in die Hue-Welt lohnt sich heute ein Abstecher zu Cyberport. Das Philips Hue White Ambiance Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge, zwei White Ambiance Lampen mit E27-Fassung und einstellbarer Farbtemperatur sowie dem Dimmer-Schalter gibt es für 99,90 Euro, das sind rund 17 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Wer auf Farben verzichten kann, bekommt einen praktischen und günstigen Einstieg in die Hue-Welt. (zum Angebot)

15. März 2017: Bei Amazon Frankreich bekommt ihr heute zahlreiche Deckenleuchten und Einzellampen von Philips Hue deutlich günstiger als in Deutschland. Beispielsweise die Philips Hue Runner Deckenleuchte für knapp 150 statt 190 Euro. (alle Angebote im Überblick)

13. März 2017: Der Einstieg in die Welt von Philips Hue ist heute bei Amazon Frankreich besonders günstig, das Starter-Set gibt es für 139,90 Euro. Zwar kommen auch hier noch ein paar Versandkosten hinzu, in Deutschland zahlt ihr für das Starter-Set der dritten Generation aber rund 20 Euro mehr. Auch hier ist zur Bezahlung eine Kreditkarte erforderlich, ihr könnt aber euren normalen Amazon-Account verwenden. (Amazon-Link)

Der Artikel Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (16. Mai: Philips Hue White + Amazon Echo Dot) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Assistent könnte auf iOS springen

Googles Assistent könnte auch auf iOS springen. Einen entsprechenden Schritt könnte das Unternehmen auf seiner nächste Woche stattfindenden Entwicklerkonferenz verkünden. Deutsche bleiben dabei aber wohl zunächst außen vor. Apple betreibt iMessage, Siri und co. bekanntlich nur auf seinen eigenen Geräten. Eine Ausnahme ist hier Apple Music. Google hingegen verfolgt die Politik maximaler Expansion und hat (...). Weiterlesen!

The post Google Assistent könnte auf iOS springen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neuen Werbespot zur Kamera des iPhone 7 Plus

Apple hat in der vergangenen Nacht seine Videoclip-Kampagne zur Bewerbung des Porträt-Modues des iPhone 7 Plus um eine weitere Episode erweitert. Der Clip spielt in einem Frisörladen, wobei die Kamera des iPhone 7 Plus dazu genutzt wird, die Dienstleistungen des Geschäfts im wahrsten Sinne des Wortes in den Vordergrund zu stellen. Die geschossenen Bilder werden im Schaufenster ausgestellt, woraufhin die Warteschlange vor dem Ladengeschäft immer länger wird. Begleitet wird der Clip von der Tagline "In Portrait mode on the iPhone 7 Plus, you don't just look good. You look fantastic."



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Barbers“: Neues Apple-Video bewirbt die Kamera des iPhone 7 Plus

Apple Iphone 7 Plus WerbungApple ist mit einem neuen, nett gemachten Werbespot für das iPhone 7 Plus am Start. Das Video mit dem Titel „Barbers“ stellt einmal mehr die Vorzüge der Kamera des großen iPhone-Modells in den Vordergrund. „In Portrait mode on the iPhone 7 Plus, you don’t just look good. You look fantastic“ lautet der Untertitel des 70-Sekunden-Films. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Blutzucker-Sensor und smarte Armbänder wohl in nächster Generation

Shortnews: Dass Apple an einem Sensor für die Apple Watch arbeiten soll, welcher den Blutzuckerspiegel kontinuierlich überwachen und somit die Behandlung von Diabetes verbessern kann, haben wir bereits ausführlich beleuchtet. Die Technik wäre ein Segen für Diabetes-Patienten und damit auch ein riesiges Geschäft, das tiefgreifende Änderungen in der Branche hervorrufen würde.

Jetzt berichtet BGR unter Berufung auf eigene Quellen, dass das Feature schon in der kommenden Generation der Uhr kommt.

It has been rumored that Apple is interested in glucose monitoring, and it appears that the time may now be right. Previous rumors have stated that Apple might only be able to achieve this through a separate device that might complement the watch, however BGR has learned that this might not be accurate.

Apple soll sogar ein 200-Mann Team alleine dafür beschäftigen, Innovationen im Gesundheitssektor einzuführen.

Der Sensor könnte direkt in der Uhr oder in einem Armband zum Einsatz kommen. Denn laut dem Bericht plane Apple ebenso smarte Bänder. Damit könne neue Funktionen regelmäßig „on the fly“ an die Kunden weitergegeben werden, ohne den Einstiegspreis der Watch wesentlich zu verändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Falscher Link verbreitet Werbung in der App

Ein neuer Trick verbreitet über einen falschen Link Adware über WhatsApp.

Adware ist ein Begriff, der aus dem englischen Wort advertisement (deutsch:  Werbung“) abgeleitet ist. Dahinter verbirgt sich Software, die Usern – zusätzlich zur eigentlichen Funktion von WhatsApp – Werbung zeigt und weitere Software installiert, die ebenfalls Werbung anzeigen kann.

Nur auf den ersten Blick eine echte URL

Das dahinter stehende Verfahren beginnt mit einer falschen URL: „шһатѕарр.com“. Diese kursiert derzeit durch die Untiefen des Messengers und scheint zumindest ohne genauere Prüfung eine echte URL zu den WhatsApp-Servern zu sein. Ist sie aber nicht – sie ist im kyrillischen Alphabet geschrieben.

User werden durch einen Tap auf den Link zu einer Seite geleitet, die verspricht, Farb-Optionen für WhatsApp zu ermöglichen. Einen Schritt weiter und eine angebliche App namens BlackWhats wird angezeigt, wie ein Reddit-User berichtet.

Unglaubwürdige Links in WhatsApp meiden

Was sich dahinter verbirgt, ist unklar – aber Ihr solltet es auch auf keinen Fall ausprobieren. Erhaltet Ihr von unbekannten Nummern oder auch eigenen Kontakten einen unglaubwürdigen Link zu WhatsApp: Nicht anklicken! Vermutlich handelt es sich um Fake-Werbung mit potentieller Gefahr für Euren Account.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(209576)
Gratis (iPhone, 129 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comomola Pirates – Ein Abenteuer für Kinder

** Keine Werbung, Keine In-App-Käufe & keine Gewalt. Einmal zahlen & für immer spielen! **

Leg‘ deine Piratenausrüstung an und werden Teil eines unfassbaren Abenteuers voller Überraschungen. Segel über das Karibische Meer, erkunde die Meerestiefen und streife durch den Dschungel auf der Suche nach Schätzen.

Auf deiner Reise wirst du viele überraschende Tiere treffen, wie etwa Wale, Delphine, Affen und Giraffen sowie unvergessliche, witzige Charaktere wie Piraten, Schiffswracküberlebende, Genies und sogar … ein Geisterschiff!

Comomola Pirates wurde für Kinder entwickelt und entworfen und deshalb haben wir es werbefrei, ohne Paywall und leicht benutzbar gemacht. Mit nur einem Finger kann Ihr Kind all die Geheimnisse dieses Spiels entdecken können. Es ist eine Erfahrung, die sowohl Kinder als auch Erwachsene lieben werden.

Mach‘ dir dein eigenes Abenteuer!

-Wähle aus 10 verschiedenen freundlichen Charakteren
-Erkunde 6 verschiedene Umgebungen
-Reise zu Fuß, mit dem Schiff, in einem Heißluftballon oder in einem U-Boot
-Entdecke unzählige Tiere und Charaktere
-Finde den Schlüssel, der den geheimen Schatz öffnet

Comomola Pirates - Ein Abenteuer für Kinder (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disconnect: Lifetime Premium Subscription for $49

Browse Faster & Safer with This All-In-One Tracker Blocker & VPN
Expires July 15, 2017 23:59 PST
Buy now and get 90% off



KEY FEATURES

The internet is crawling with trackers designed to harvest your personal information - sometimes for things as innocent as understanding what ads to display on the web for you, sometimes for far more nefarious purposes. Regardless, web tracking ranges from innocuous to deeply serious, and it's more important than ever to take precautions to ensure your internet security. Disconnect blocks trackers and malware across your entire device, allowing you to browse up to 44% faster, using up to 39% less bandwidth, and greatly improve battery life.

'We researched and tested four tracker blockers and found their results varied widely. In the end, the app Disconnect became our anti-tracking tool of choice,' New York Times
Innovation Award Winner, Privacy and Security at SXSW Interactive Conference
Featured in Tom's Guide's Best Ad Blockers and Privacy Extensions

    Blocks tracking requests from connecting to your devices, making the internet faster & extending battery life Keeps your data safe from companies, cybercriminals, & government entities VPN tech encrypts your internet connection Masks your location so you can access content as if you're in a different country Allows you to use blocked services, sites, & apps

PRODUCT SPECS

Compatibility

    iOS Android Mac OS X Windows

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase Length of access: lifetime Restrictions: for use on up to 3 devices
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macgo Windows Blu-ray Player: Lifetime License for $19

This Top-Rated Digital Blu-ray Player Lets You Watch Movies In Their Original Quality On Your Computer
Expires August 15, 2017 23:59 PST
Buy now and get 66% off




KEY FEATURES

Feeling like a quiet night in bed with a movie, but don't have a TV in your room? Windows Blu-ray Player is the ultimate Blue-ray player software for Windows, letting you watch Blu-rays or DVDs right on your PC - bypassing the lack of native playback on Windows 10. Enjoy the immersive power of the Blu-ray experience in bed, while traveling, on the commute, or anywhere else you bring your computer.

9.38/10 Stars, TopTenReviews Bronze Medal Award Winner
TopTenReviews Excellence Award Winner

    Experience Blu-ray discs, ISO files, & folders in perfect 1080p high definition Play a huge arrange of media formats, be they movie, video, audio, or image Reduce the workload of hardware during Blu-ray playback to save 20-50% of your CPU Listen in original DTS 5.1, Dolby TrueHD Audio DTS-HD Master Audio & Pass Through without any quality loss Read built-in subtitles of any media formats or customize subtitles to make your viewing experience more comfortable Play online videos any time you want

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 2.17.2 All minor updates included Movie format support: BD-R 1.1/BD-RE 2.1, BD-R 2.0/BD-RE 3.0, BDROM 2.2, BD-J, BDROM Profile 1.1 (Bonus View), BDROM Profile 2.0 (BD-Live), BDROM Profile 5.0 (BD 3D), AVCREC, AVCHD, DVD-Video, DVD-VR, DVD+VR, VCPS, VCD, SVCD, CD Video format support: 265, 264, 26L, 3G2, 3GP, 3GP2, 3GPP, ASF, AVC, AVI, BSF, DAT, DIV, DIVX, DVR-MS, FLV, H.265, H.264, HEVC, JSV, JVT, M1V, M2P, M2T, M2TS, M2V, M4V, MK3D, MKV, MOD, MOV, MP4, MP4V, MPE, MPEG, MPG, MPV, MTS, MVC, QT, TOD, TP, TPD, TRP, TS, TTS, VC1, VOB, VRO, WM, WMV, WTV1 Music format support: AAC3, AC3, ADTS3, ALAC, APE, AOB, DTS, FLAC4, M4A, MID, MKA, MP2, MP3, MPA, OGG, RMI, WAV, WMA Photo format support: BMP, JPEG, JPG, PNG, TIF, TIFF, MPO2, JPS, ARW, CR2, CRW, DCR, DNG, ERF, KDC, MEF, MRW, NEF, ORF, PEF, RAF, RAW, RW2, SR2, SRF, X3F Languages: English, German, French, Russian, Arabic(Jordan), Magyar, Armenian, Italian, Polish, Portuguese (Brazil), Spanish, Czech, Simplified Chinese, Traditional Chinese, Japanese

Compatibility

    Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP (SP2 or later)

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase Length of access: lifetime Restrictions: for use on 1 computer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SainSmart 4WD Robot Car for $77

Discover the Excitement of Robotics As You Build Your Own Arduino Robot CarExpires May 19, 2022 23:59 PSTBuy now and get 18% offKEY FEATURESRobotics can be a difficult hobby to jump into, but Arduino and the 4WD Robot Platform make it easy for you to build a complete robot with ease! By utilizing some Arduino components, this combo helps you learn the basics of robotics, applications of Arduino, and the building process as you construct a real robotic car. MEGA 2560 microcontroller board has ability to control car while connected to a computer Arduino Sensor Shield allows you to connect to various modules like sensors, servos, relays, buttons, potentiometers, & more Latest 4WD aluminum mobile robot platform holds many controllers, drivers, sensors, & RF modules PRODUCT SPECSDetails & Requirements MEGA 2560 Board: 54 digital input/output pins (14 of which can be used as PWM outputs) 16 analog inputs 4 UARTs 16 MHz crystal oscillator USB connection Power jack ICSP header Reset button L298N Dual H Bridge DC Motor Driver IC: Terminal supply area of driven part Vs: +5 V ~ +35 V; such as the need to take power within the board, the supply area Vs: 7V ~ 35V Peak current of driven part Io: 2A Terminal supply of area the logical part Vss: +5 V ~ +7 V (can take power within the board +5 V) Operating current range of the logical part : 0 ~ 36mA Control signal input voltage range: Low:-0.3V ≤ Vin ≤ 1.5V High: 2.3V ≤ Vin ≤ Vss Enable signal input voltage range: Low: -0.3 ≤ Vin ≤ 1.5V (control signal is invalid) High: 2.3V ≤ Vin ≤ Vss (control signal active) Maximum power consumption: 20W (when the temperature T = 75 °C) Storage temperature: -25 °C ~ +130 °C Driver board size: 55mm x 49mm x 33mm (with fixed copper pillar and the heat sink height) Driver board weight: 33g Distance sensor: Power supply: 5V DC Quiescent current: < 2mA Effectual angle: < 15º Ranging distance: 2 cm - 500 cm Resolution: 0.3 cm Includes SainSmart MEGA 2560 SainSmart Sensor Shield module V5 SainSmart 4WD drive aluminum mobile car robot platform SainSmart L298N Dual H bridge DC motor driver SainSmart ultrasonic module HC-SR04 distance sensor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SainSmart UNO for Arduino for $53

Explore the Hardware Development Potential of Arduino with This Powerful Microcontroller Board
Expires May 15, 2022 23:59 PST
Buy now and get 19% off

KEY FEATURES

Create interactive electronic objects with Arduino using the SainSmart UNO microcontroller board based on the ATmega328. Arduino, the open-source hardware and software community, is on the forefront of bringing electronics prototyping into the home, letting you build complex communication systems between physical, electronic devices. Perfect for novices and experts alike, the SainSmart UNO offers virtually infinite opportunity for experimentation.

    XBee board allows wireless communication over a modified ZigBee protocol using the XBee module from Maxstream Ethernet shield based on Wiznet W5100, providing a network stack capable of both TCP & UDP SainSmart XBee shield is a compliant solution designed to meet low-cost, low-power wireless sensor networks Sensor shield can connect to various modules like sensors, servos, relays, buttons, potentiometers Features the ATmega8U2 programmed as a USB-to-serial converter & has a resistor pulling the 8U2 HWB line to ground, making it easier to put into DFU mode

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    14 digital input/output pins (6 of which can be used as PWM outputs) 6 analog inputs 16 MHz crystal oscialltor USB connection Power jack ICSP header In order to get your Arduino up and running, you must download free software first from www.arduino.cc

Compatibility

    Arduino Uno Mega Duemilanove

Includes

    SainSmart Uno board SainSmart sensor shield V4.0 SainSmart LCD keypad shield SainSmart XBee shield SainSmart ethernet shield
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Mini Mac Developer Bundle for $14

Coding Websites On Your Mac Will Be Way More Efficient with These 3 Apps
Expires August 15, 2017 23:59 PST
Buy now and get 70% off
skEdit






KEY FEATURES

Want to design and develop websites faster and more efficiently? skEdit is the feature-rich app that stays out of your way while you build. Highly customizable, with a powerful snippet and code system, skEdit lets you work fast, automate repetitive tasks, make project-wide updates fast, and much more.

4/5 Stars, CNET

Support for Subversion source control management is built in Integrated HTML Tidy support lets you clean up your markup Code completion for built-in functions, classes, etc let you work more quickly Extensible editing lets you easily add support for new languages or tweak existing languages Preview as plain HTML or run the file through your webserver first Edit files over FTP, SFTP, or WebDAV using the same interface used for any files User scripts let you write in the language of your choice to automate common tasks Easily perform project-wide search & replace

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Version 4.1.17 Minor updates included Currently supported languages: Action Script, ASP, Cold Fusion, CSS, HTML, JavaScript, MovableType, Perl, PHP, Python, Ruby, Ruby on Rails, SQL

Compatibility

Mac OS X 10.8 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Nuggit






KEY FEATURES

Based on the skEdit code base, Nuggit is a quick, powerful, and efficient text editor that allows you to share bundles, scripts, and snippets with skEdit. Nuggit brings a clean, efficient interface to text editing tasks without compromising on tools. It's the perfect tool for those quick and dirty file manipulations.

Support for Subversion source control management is built in Search one or many files quickly using regular expressions Code completion for built-in functions, classes, etc let you work more quickly Extensible editing lets you easily add support for new languages or tweak existing languages Package frequently used pieces of text into snippets, accessible via key-command or keyword completion User scripts let you write in the language of your choice to automate common tasks

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Version 1.2.5 Minor updates included

Compatibility

Mac OS X 10.6 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Code Collector Pro






KEY FEATURES

Stop writing the same few lines of code over and over again. The snippet revolution is upon us and Code Collector Pro is your high-volume solution, giving you the ability to store snippets of code and retrieve them with a few keystrokes. Easily organize, use, and share code snippets efficiently so you can spend less time on repetition, and more time on making your sites shine.

Organize your code snippets in groups & smart groups & make them fully customizable w/ syntax coloring Tag code snippets for easier searching & add description & source information Insert code snippets into your favorite editor quickly Drag & drop code snippets to anywhere on your Mac Download code snippets to your library w/ a single click & export in easily shareable files

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Version 1.7.4 Minor updates included

Compatibility

Mac OS X 10.8 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: