Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 644.719 Artikeln · 3,41 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Bildung
10.
Fotografie

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Fotografie
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Wirtschaft
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Soziale Netze

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Produktivität
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Lifestyle

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Bildung
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Wetter
8.
Wetter
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Drama
8.
Western
9.
Comedy
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Western
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Luis Fonsi
2.
Alice Merton
3.
Robin Schulz
4.
Alle Farben & Janieck
5.
Helene Fischer
6.
Adel Tawil
7.
Kay One
8.
Burak Yeter
9.
Harry Styles
10.
Kamaliya

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Die drei ???
3.
Verschiedene Interpreten
4.
LINKIN PARK
5.
Mark Forster
6.
Various Artists
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Harry Styles
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Alice Merton

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

269 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. Mai 2017

„Verbinden“ – WhatsApp weltweit mit großen Störungen

Shortnews: Schon das zweite Mal innerhalb eines Monats: Gerade während Facebook seine Quartalskonferenz hält, geht die Facebook-Tochter WhatsApp weltweit offline.

Mehrere Nutzer melden uns in diesen Minuten Störungen beim Messengerdienst. So schickt WhatsApp Nachrichten seit etwa 40 Minuten offenbar nur sehr langsam oder gar nicht an den Empfänger. Stattdessen erscheint dauerhaft die Verbindungs-Meldung in der oberen Leiste. Wie lange die Störungen noch anhalten, ist nicht abzusehen.

Offiziell hat sich WhatsApp nicht zu den Problemen gemeldet. Der offizielle Twitter-Account bleibt stumm – die letzte Meldung ging hier 2014 online.

Dennoch können auch wir das Problem nachvollziehen. Sobald wir mehr wissen, melden wir uns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Störung, Server down: WhatsApp heute Abend mit Problem

Wir melden uns zu später Stunde noch mal kurz zum Thema WhatsApp.

Eure Mails reißen seit etwa 22 Uhr nicht ab. Die Frage, immer die gleiche: Geht WhatsApp bei Euch auch nicht?

Zunächst haben wir nur fleißig auf die Mails geantwortet:  „Ja, auch bei uns ist WhatsApp down.“

Da die Störung aber – abgesehen von einer kurzen Unterbrechung – aktuell noch weiter und schon länger besteht, hier also der kurze Hinweis an alle Mitlesenden:

Ihr seid nicht allein, auch andere User können keine Nachrichten senden und empfangen. Wir hoffen gemeinsam auf eine schnelle Lösung (vielen Dank an alle fleißigen Tippgeber).

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp mit großflächiger Störung

WhatsApp scheint gegenwärtig mit einer massiven Störung zu kämpfen zu haben. Zahlreiche Nutzer berichten in den sozialen Medien über Verbindungsprobleme. Wir können das Problem reproduzieren, ihr auch?

Aktuell kämpft der Messenger WhatsApp zumindest in unseren Breiten mit erheblichen Verbindungsproblemen. Wie verschiedentlich auf dem Kurzmitteilungsdienst Twitter unter #WhatsAppdown berichtet wird, ist der Dienst nicht zu erreichen.

Die Probleme begannen augenscheinlich vor etwa einer halben Stunde.

Probleme tauchen regelmäßig auf

Immer wieder erfahren große Onlinedienste mehr oder minder dramatische Ausfälle. Apples iCloud-Dienste waren häufiger davon betroffen. Wann WhatsApp wieder für alle Nutzer zur Verfügung steht, muss abgewartet werden. Noch ist auch unklar, wie viele Nutzer von dem Problem betroffen sind.
Wie sieht es bei euch aus? Teilt eure Beobachtungen!

The post WhatsApp mit großflächiger Störung appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Easy Calc lite – Grundrechner Mit Geschichte

Easy Calculator ist ein Taschenrechner der es Ihnen ermöglicht, die Gleichung Schritt für Schritt zu verfolgen sowie die Historie Ihrer Berechnungen. Er wird viel Bequemlichkeit für Ihre Berechnungen mit sich bringen
Eigenschaften:
· Anzeige der Berechnungsschritte
· Grundberechnung (+, -, x, ÷,%, ..), Klammer
· Alle Berechnungen werden gespeichert, kopiert oder gelöscht
· Rücktaste zum Löschen, einfach zu bedienen
Easy Calculator erfüllt Ihre täglichen Berechnungen!
The basic use of calculating is for free! If you want to unlock the history record of the calculator and view the previous calculating processes, you can buy in-App purchase.

Easy Calc lite - Grundrechner Mit Geschichte (Kostenlos, Mac App Store) →

Bildschirmfoto 2017 05 03 um 21 46 02

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Update bei der Apfeltalk App

[​IMG]

Neben der Möglichkeit das Angebot von Apfeltalk mithilfe des Browsers zu erreichen bieten wir, unter iOS, auch eine praktische App an. Heute Morgen passierte unser Update die Appstore Prüfung seitens Apple und wird jetzt zum Download im offiziellen Store angeboten.

Im Vordergrund der Aktualisierung stehen Fehlerkorrekturen. Folgende Fehler konnten behoben werden:
  • Forum CDN...

In eigener Sache: Update bei der Apfeltalk App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

03.05.2017 Störung bei WhatsApp DOWN! Zeigt Verbinden…

Update 04.05.2017 00:30 Uhr: Bei uns passt alles wieder. Bei euch auch? Störung bei dem populären WhatsApp Messenger! Momentan können per WhatsApp keine Nachrichten versendet oder empfangen werden, auch an Datenschutz-Einstellungen kann man nichts verändern oder den Status der Kontakte einsehen (Zuletzt online, etc.). In der App heißt es nur noch „Verbinden…“, doch eine Verbindung wird momentan nicht hergestellt. Wir können nicht sagen, wie lange die Störung noch anhalten wird. Allgemein sind heute den ganzen Tag über Nachrichten bei uns

Der Beitrag 03.05.2017 Störung bei WhatsApp DOWN! Zeigt Verbinden… erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ParcelTrack Sensungsverfolgung komplett runderneuert – Scanbot mit Fax-Funktion

Zwei kleine News aus dem App Store. Sowohl für ParcelTrack als auch für Scanbot steht ein Update bereits. Auf diese beiden Aktualisierungen möchten wir euch kurz hinweisen und auf die Neuerungen aufmerksam machen.

ParcelTrack Sensungsverfolgung 2.0 ist da

Die App ParcelTrack Sendungsverfolgung wurde komplett runderneuert und in Version 2.0 im App Store veröffentlicht. Die Entwickler betonen, dass sie die App auf- und umgeräumt haben. Dabei wurde die Bedienung vereinfacht, die Navigation umgestellt, die Auswahl und Vorschläge der Paketdienste überarbeitet und ein neues Design der Paketdetails eingeführt.

Zudem könnt ihr einen ParcelTrack Account anlegen, mit dem ihr zukünftig Cloud Features nutzen könnt, z.B. eine neue Web-App.

ParcelTrack - Sendungsverfolgung für DHL, UPS & co (Kostenlos+, App Store) →

ParcelTrack fasst alle Deine Pakete in einer App zusammen und hält Dich kostenlos mit Push-Notifications über den Lieferstatus auf dem Laufenden. Per In-App-Kauf könnt ihr euch verschiedene Premium-Features freischalten lassen.

Scanbot erhält Fax-Funktion

Scanbot ist eine mobile Scanner App für Dokumente und QR Codes. Erstelle PDF oder JPG Scans in hoher Qualität. Verschicke sie per E-Mail oder lade sie zu iCloud Drive, Box, Dropbox, Evernote oder anderen Cloud-Diensten hoch. Ab sofort kann die App in Programmversion 6.5 heruntergeladen werden. Das update bringt unter anderem die Fax-Funktion mit sich.

In den Release-Notes heißt es

  • Fax: Du kannst deine Dokumente nun direkt aus Scanbot als Fax versenden!
  • Ein Problem mit Crashes beim Start für einige Anwender wurde behoben. Wir entschuldigen uns bei allen hiervon betroffenen Nutzern!
  • Wir freuen uns darüber von unseren Nutzern zu hören. Bei Fragen oder Feedback kontaktiert uns gerne direkt in der App (Einstellungen, runter scrollen bis zum Menüpunkt Support) oder via support@scanbot.io.

Um über die App Faxe versenden zu können, müsst ihr sogenannte Fax-Münzen kaufen.

Scanbot Pro - Scanner App & Fax (7,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeigt Apple das iPhone 8 bereits zur WWDC 2017?

Dem Gesetz der Serie folgend ist mit der Vorstellung eines neuen iPhone eigentlich erst im Herbst zu rechnen. Seit dem iPhone 4s (2011) hat Apple das so gehandhabt. JP Morgan wirft nun ein neues Gerücht in den Raum und behauptet, dass Apple mit „großer Wahrscheinlichkeit” schon auf der WWDC zeigen soll, was das neue Smartphone können soll. Am Verkaufsstart soll sich hingegen nichts ändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 – Stickerschlacht – Apple

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Broadcom liefert angeblich Chips für drahtloses Laden und Bluetooth 5

So allerhand Gerüchte ranken sich rund um das kommenden iPhone 8. Einige der Gerüchte werden sicherlich der Wahrheit entsprechen, während andere wiederum in der Welt der Fabelwesen einzusortieren sind. Einem aktuellen Bericht zufolge wird Apple beim iPhone 8 (oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird) auf Bluetooth 5 und drahtloses Laden setzen.

Weitere iPhone 8 Gerüchte

Die Gerüchte zum iPhone 8 reißen nicht ab. Wenn das so weiter geht, haben wir bald sämtliche Designaspekte, Funktionen etc. „durchgekaut“. Nun meldet sich die Analysten von JP Morgan zu Wort.

Erneut heißt es, dass Apple dem iPhone 8 eine drahtlose Lademöglichkeit verpassen wird. Den zugehörigen Chip für das „wireless charging“ soll Broadcom liefern. Welcher Broadcom Chip exakt im iPhone 8 landen wird, ist nicht überliefert. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple nicht nur beim iPhone 8, sondern auch beim iPhone 7S und iPhone 7S Plus auf eine drahtlose Lademöglichkeit setzen wird. Fraglich ist nur, auf welcher Basis Apple das drahtlose Laden implementiert. Kann das iPhone 8 zukünftig auf eine Ladematte gelegt werden, damit dieses geladen wird? Oder hat sich Apple etwas besonderes ausgedacht?

Darüberhinaus wird damit gerechnet, dass Apple beim iPhone 8 auf Bluetooth 5.0 setzen wird. Auch dieser Chip soll von Broadcom geliefert werden. Bluetooth 5 würde es ermöglichen, dass Zubehör über längere Distanzen mit dem iPhone kommunizieren kann. Dieser Standard soll zudem stromsparender sein. Das eingebundene Foto zeigt ein Konzept, welches vor wenigen Tagen aufgetaucht ist. (via CNBC)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz günstiger: Ladegerät-Glühbirne, Star-Wars-Bundle und VPN

In dieser News möchten wir Euch auf drei interessante Spar-Angebote aufmerksam machen.

Bei dem ersten Deal handelt es sich um eine Glühbirne, die Eure USB-Geräte lädt. Schraubt Ihr sie in Eure Schreibtisch-Lampe, benötigt Ihr dank der zwei eingebauten USB-Ports kein zusätzliches Ladekabel mehr.

Einfach Lighting- Micro-USB- oder ein anderes Kabel anstecken und schon lassen sich Eure Geräte laden. Die Birne ist nicht nur praktisch, sondern aktuell auch für nur 27,50 Euro mit 25 Prozent Rabatt erhältlich.

Angebot 2: Star-Wars-Bundle für Gamer

Der zweite Deal richtet sich insbesondere an die Gamer unter Euch. Aktuell gibt es ein Bundle aus fünf Star-Wars-Spielen stark reduziert.

Die Titel laufen sowohl unter Windows als auch unter macOS. Statt 60 Euro (regulärer Preis) bezahlt Ihr im Rahmen der Aktion nur umgerechnet 14 Euro. Die Games können nach dem Kauf Eurem Steam-Account gutgeschrieben werden.

Angebot 3: Lebenslang VPN

Mit VPN Unlimited surft Ihr nicht nur sicherer, sondern könnt auch Ländersperren umgehen. Seid Ihr zum Beispiel in der Türkei unterwegs, könnt Ihr über den Dienst weiterhin auf Wikipedia zugreifen.

Nutzt Ihr öffentliche WLAN-Netzwerke, ist VPN eine gute Möglichkeit, Euren Datenverkehr zu verschlüsseln. Statt der regulären 460 Euro bezahlt Ihr derzeit nur 37 Euro, spart Geld und seid gut geschützt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Topsoil

Topsoil ist ein neuartiges Puzzlespiel, in dem du Pflanzen in deinem Garten sprießen lässt.

Dein Ziel ist es, so viele Pflanzen wie möglich zu ernten! Lasse deinen Garten wachsen, indem du gleiche Pflanzen nebeneinander in der gleichen Muttererde platzierst und sie dann erntest. Je mehr Pflanzen du auf einmal abernten kannst, desto mehr Punkte bringen sie ein. Aber Vorsicht: Wenn dein Garten voll ist, ist das Spiel verloren. Kümmere dich gut um deine Erde und entdecke neue Samen, Bäume und sogar Vögel.

Topsoil (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hover Camera Passport Drohne jetzt auch bei Apple Deutschland erhältlich

Hover Camera Passport DrohneDie Hover Camera Passport Drohne ist jetzt auch in Deutschland verfügbar. Die kompakte Kameradrohne ist mit iPhone und iPad kompatible und wird derzeit exklusiv über Apple vertrieben. Anders als herkömmliche Drohnen ist die Hover Camera darauf ausgelegt, ihrem Besitzer zu folgen. Apple bezeichnet das Gerät als „persönlicher Fotograf“, der Personen auf Basis verschiedener Algorithmen, darunter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Schlüsselbund oders Geldfach im Portmonee: Lexar JumpDrive mit 128 GB reduziert

Wenn Sie einen ultrakompakten USB-Stick suchen, dann werfen Sie einen Blick auf das JumpDrive von Lexar. Dieses ist kaum größer als der USB-A-Stecker selbst. Ein Modell mit 128 GB Speicher ist aktuell bei Media Markt im Preis reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt den Autorunner „Chameleon Run“

Chameleon Run Apple Store App GeschenktDie Apple Store App hält ein neues Geschenk für euch bereit. Für begrenzte Zeit lassen sich darüber Gratiscodes für den farbenfrohen Autorunner Chameleon Run beziehen. Um in den Genuss des Apple-Geschenks zu kommen, müsst ihr wie immer die Apple Store App starten und ein wenig nach unten scrollen. Über das großflächige Banner zur App könnt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 und macOS 10.13 Gerüchte: neue Automator-App kommt

Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass Apple im kommenden Monat einen Ausblick auf iOS 11 und macOS 10.13 geben wird. Apple lädt vom 05. Juni bis 09. Juni zur Worldwide Developers Conference und Software wird bei dieser Konferenz im Mittelpunkt stehen. Es heißt, dass Apple sowohl iOS 11 als auch macOS Sierra 10.13 eine brandneue Automator-App verpassen wird.

Neue Gerüchte zu iOS 11 und macOS Sierra

Viele Gerüchte zu iOS 11 und macOS Sierra gibt es noch nicht wirklich. Zwar sind kürzlich erst ein paar mutmaßliche Infos zu iOS 11 aufgetaucht, allerdings ist die Informationslage noch recht dünn.

Auf Reddit meldet sich nun der Nutzer Cyanhat erneut zu Wort. Dieser hatte bereits vor wenigen Tagen verschiedene iOS 11 Gerüchte in Umlauf gebracht und nun legt dieser noch einmal nach. In seinem Artikel heißt es, dass Apple einen neue App namens Automator zur WWDC vorstellen wird. Diese wird sowohl in iOS 11 als auch für macOS 10.13 erhältlich sein.

Diese neue Automator-App soll auf Workflow basieren. Diese App hatte Apple erst kürzlich übernommen und angekündigt, dass es keine weitere Updates mehr für diese geben wird. Allerdings soll die neue Automator-App tief in iOS, macOS und iCloud integriert werden. Auch eine Siri-Unterstützung soll es geben. Weiter heißt es, dass Apple die Home App mit iOS 11 einstellen wird. Diese Home-Funktionen sollen in den neuen Automator eingebunden werden.

Unter macOS gibt es bereits eine Automator-App. Diese wurde zuletzt eher stiefmütterlich behandelt. Durch die Übernahme der Workflow-App könnte das Ganze wieder an Fahrt aufnehmen. Im kommenden Monat werden wir vermutlich erfahren, ob sich die Gerüchte bewahrheiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Sunroof: Google untersucht deutsche Dächer auf Solartauglichkeit

Project Sunroof GoogleGoogle hat hier und da schon coole Projekte laufen, beispielsweise der neu in Deutschland verfügbare Solarrechner „Project Sunroof“. Zuvor nur in den USA verfügbar, lässt sich hier über eine Onlineplattform ermitteln, ob sich eine Solaranlage auf dem heimischen Dach lohnen würde. Auf Basis der hauseigenen Technologien Google Earth und Google Maps, 3-D-Modellen und „Machine Learning“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt Chameleon Run gratis via Apple Store App

Immer mal wieder macht Apple mit Promo-Aktionen auf sich aufmerksam und verschenkt Apps aus verschiedenen Genres. Derzeit ist es wieder soweit: Es gibt das Spiel Chameleon Run kostenlos. Normalerweise kostet es nach dem neuen Preis-Modell 2,29 Euro, wer die Apple Store App besitzt und installiert hat, bekommt die App momentan gratis. Diesmal muss man nicht einmal lange danach suchen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StartTV ab sofort bei der Telekom: Fernsehen für zwei Euro im Monat

Und schon wieder steht ein neues TV-Angebot am Start – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Telekom hat jetzt wie angekündigt ihr Internetfernsehen StartTV freigeschaltet, das in seiner günstigsten Variante nur zwei Euro im Monat kostet. Damit macht die Telekom dem Antennenfernsehen DVB-T2 HD kräftig Konkurrenz, das erst am 29. März auf Sendung gegangen ist. Wir stellen Euch StartTV vor.

  • Wie funktioniert das Zwei-Euro-Fernsehen? StartTV ist eine abgespeckte Variante des Telekom-Internetfernsehens EntertainTV, das normalerweise mindestens 9,95 Euro im Monat kostet. EntertainTV bietet bekanntlich Komfortfunktionen wie zeitversetztes Fernsehen, Mediatheken oder die Möglichkeit, auch nicht aufgenommene Sendungen nachträglich von Anfang an zu sehen. Bei StartTV fehlen diese Optionen, hier geht es ums pure Fernsehen. Damit eignet es sich vor allem für Zuschauer, die eine 20.15-Uhr-Sendung immer noch wie gewohnt um Viertel nach acht sehen wollen, und nicht zeitversetzt. Dafür kostet das Einstiegspaket mit rund 100 Sendern – darunter 22 in HD – auch nur zwei Euro im Monat. Weitere HD-Sender könnt Ihr für 6,95 Euro im Monat dazubuchen. Die ersten zwölf Monate (inklusive Receiver) sind auch für Bestandskunden generell kostenlos.

  • Was brauche ich für StartTV? Für StartTV ist der neue Media Receiver Entry der Telekom erforderlich (siehe Foto), der entweder 2,95 Euro Miete im Monat oder einmalig 79,99 Euro kostet. Als Internetanschluss genügt eine durchschnittlich schnelle Leitung mit 16 Megabit pro Sekunde. Vorteil gegenüber DVB-T2 HD, bei dem die Privaten 69 Euro im Jahr kosten: Hier sind bereits für 24 Euro im Jahr alle wichtigen Sender enthalten. Nachteil: Bei StartTV kommen die Privaten wie RTL, Sat.1 oder ProSieben nach wie vor nur in der alten SD-Bildauflösung, die auf Flach-TVs recht matschig aussieht. Und das Angebot ist nur für Telekom-Kunden verfügbar, läuft nicht mit anderen Internetzugängen.

  • Welche Alternativen gibt es beim Internet-TV? Eine Option für Vodafone-Kunden ist Vodafone TV, Internetfernsehen ab 8,99 Euro im Monat. Das Internetfernsehen Zattoo strahlt 74 Programme gratis aus – unter anderem das gesamte Angebot der Öffentlich-Rechtlichen. Wenn Ihr auf die Privaten verzichten könnt, wird hier also das Null-Euro-TV Wirklichkeit. Für 9,99 Euro im Monat oder 99,99 Euro im Jahr kommen die Privatsender dazu. Magine TV bietet in seinem „Free Paket“ 28 – vor allem öffentlich-rechtliche – Sender kostenlos an. Für das günstigste Abo mit Privatsendern zahlt Ihr hier 6,99 Euro im Monat. Auch Konkurrent Waipu zeigt die Öffis kostenlos, das „Comfort-Paket“ mit den Privaten kostet 4,99 Euro im Monat. Das Besondere: Bei Waipu dient das iPhone als Fernbedienung (Foto oben). Mit einem Wisch auf dem Bildschirm landet das Programm über Googles Chromecast-Stick oder Amazons Fire TV auf Eurem Fernseher.
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dauerkarte: Relaunch der Fussball-App fürs iPhone soll bei Kickstarter finanziert werden

Bei Kickstarter finden sich nicht nur aussichtsreiche Gadgets und andere tolle Produkte – auch der Macher der iOS-App Dauerkarte will seine Entwicklung dort finanzieren lassen.

Dauerkarte Kickstarter

Vor einigen Jahren war die Fussball-App Dauerkarte bereits für das iPhone im deutschen App Store zu haben. Für einen Relaunch der Anwendung wirbt der Entwickler Frank Pütter nun auf dem Crowdfunding-Portal Kickstarter um Unterstützer – er selbst bezeichnet seine Anwendung als „beste iPhone Fussball-App“ und hofft, bis zum 23. Mai dieses Jahres ein Finanzierungsziel von 50.000 Euro erreicht zu haben.

„Wir möchten gerne mit Eurer Hilfe eine Neuauflage einer der erfolgreichsten und umfangreichsten Fussball-Apps in Deutschland umsetzen“, so heißt es in der Kickstarter-Beschreibung des Projektes. „Nach drei Jahren Pause ohne die Dauerkarten-App wollen wir für die kommende Fussball-Saison 2017/18 die App relaunchen und benötigen dafür Eure Unterstützung.“

Die neu entwickelte Dauerkarte-App soll dabei komplett ohne Werbung auskommen, den bereits bekannten 5-Kanal-Live-Ticker bieten und darüber hinaus noch weitere Funktionen wie eine Sammlung mit über 1.000 Fussball-Sprüchen sowie einen als „Weltneuheit“ angepriesenen sprechenden Tor-Alarm integrieren. Letzterer informiert mit Sprüchen wie „Tor in München!“ oder „Elfmeter in Leverkusen!“ über Neuheiten, selbst, wenn man sich in einem anderen Live-Ticker befindet.

Dauerkarte-App ist ab 25 Euro erhältlich

Generell spricht nichts dagegen, sich seine App-Entwicklung bei Kickstarter finanzieren zu lassen. Das Dauerkarte-Team jedoch weist zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings weder aktuelle Screenshots noch anderes vielversprechendes Bildmaterial auf – selbst auf der Kickstarter-Projekt-Seite sind noch veraltete Bilder zu finden. Zudem findet man kaum aussagekräftige Argumente, die eine Unterstützung rechtfertigen. „Aus unserer Sicht sind die Risiken und Herausforderungen für die neue Dauerkarten-App sehr überschaubar und gering“, heißt es unter „Risiken und Herausforderungen“. „Wir wissen, was wir machen müssen und haben unser Know-how in den letzen Jahren mehrfach unter Beweis gestellt.“

Auch die Preise für den Support liegen auf einem Level, die wohl viele Fussball-Fans von einer Unterstützung absehen lassen. Möchte man die werbefreie App bekommen und als Unterstützer namentlich als Sponsor in der App genannt werden, wird ein Mindestbeitrag von 25 Euro fällig. Zum Vergleich: Ein Saisonpaket mit Werbefreiheit für die beliebte Fussball-App OneFootball (App Store-Link) gibt es für 4,49 Euro. Mittlerweile ist die Konkurrenz im App Store derart groß geworden, dass sich genügend kostenlose oder günstigere Alternativen finden lassen, um über aktuelle Ergebnisse und News zur Lieblings-Mannschaft auf dem Laufenden zu bleiben.

Der Artikel Dauerkarte: Relaunch der Fussball-App fürs iPhone soll bei Kickstarter finanziert werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ezPDF Reader: Interaktiver PDF-Reader für das iPad

ezPDF Reader ist der weltweit erste und einzige PDF-Viewer mit eingebetteten Multimedia-Funktionen (Audio & Video). Einfache Anmerkungen und PDF-Form-Fülleigenschaften sind weit verbreitet.

Für die geschäftliche Nutzung dieser fortschrittlichen Technologie, Content-Entwicklungen oder interaktive eBook-Produktionen, kontaktieren Sie uns bitte für unsere SDK-Bibliothek / API unter info@unidocs.com

● Hochwertige Text-to-Speech-Funktionen (TTS)

– Die TTS-Funktion wird mit der Option In-App-Kauf hinzugefügt. Unterstützung von Englisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch.
– Bitte schalten Sie den Lautlos-Modus aus, um vom Lautsprecher zu hören.

● PDF-Füller

Wenn die PDF-Datei mit den PDF-Formular-Features erstellt wurde, können Sie einfach das Formularfeld eingeben und Markierungen auf Schaltflächen anwenden. Importieren und Exportieren von Daten. Füllen Sie Ihr Formular aus, unterzeichnen, flach und senden Sie es per E-Mail.

● Anmerkungsmerkmale im PDF-Format

Nützliches Werkzeug zum Hinzufügen von Text in Textfeld und Haftnotizen; Texte hervorheben, unterstreichen oder kreuzen; Zeichnen Linien, Pfeile, Rechtecke, Ovale, Freitext, Bild und Freihandzeichnungen. Addieren Sie Memo, ändern Sie Farbe / Stärke, ändern Sie die Größe und bewegen Sie sie herum, wie Sie mögen. Alle diese Kommentare sind mit Adobe® Acrobat® kompatibel. (PC- oder Mac-Version)
– Annotationsliste anzeigen, importieren, exportieren und emailen
– Annotationen flach werfen
– Annotations-Symbolleiste ein- und ausblenden

● Benutzerdefinierte Ansicht

Dokumente erscheinen so, wie sie auf Ihrem PC vorhanden sind, aber angepasst an den Bildschirm Ihres Mobilgeräts angepasst werden. Alle gescannten und textbasierten PDFs werden unterstützt, einschließlich JPEG2000 und JBIG2 Komprimierung. (Muss PDF-Anzeige als Langsam / Mehr von Einstellungen einstellen) Wählen Sie Text Reflow, Anpassen an Text Spalte, Kopieren und Einfügen von Text in PDF-Ansicht und Lesezeichen, wie Sie gehen.

– Intelligenter Zoom durch Doppeltippen auf Blockbreite
– Helligkeitsregelung
– Miniaturansicht
– Text reflow mit Schriftgröße, Farbe & Schriftstil (fett & kursiv)
– Nachlesemodus für Textreflow unterstützt
– Wiedergabe eingebetteter Multimediadateien von Audio- und Videodateien
– Eingebettete Hyperlinks sind live (Gehe zu Seite und URLs)
– Textauswahl und dann Kopieren, Websuche oder E-Mail, Twitter, Facebook senden.
– Textsuche und hervorgehobenes Ergebnis
– Seiten scrollen vertikal / horizontal
– Seitenrichtung von links nach rechts / von rechts nach links
– Seitennavigation – nach Seitenzahl, zufällige Auswahl (nur 4 FUN)
– Seitenautomatikmodus
– Hyperlink anzeigen
– Standard-Passwort-geschützte PDF-Datei öffnen
– Dual-Dokument-Ansicht
– Smart-URL-Parameter

● PDF-Dokumente
– Leere PDF-Datei erstellen
– Leere Seite hinzufügen
– Zuschneiden
– Speichern als
– Dateien anhängen
– Senden Sie eine PDF-Datei per E-Mail
– Dokumentinformationen anzeigen
– Drucken

● Unterstützung für andere Dateiformate

Unterstützt Microsoft Office, Audio (mp3, wav, aac, aa, aiff), Video (mp4, mov, mpv, 3gp), Bilder, zipped Bilder, Text und HTML, Annotations XML-Dateien

● Funktionen für die Dateiverwaltung

Zusammenspiel mit Trübungsdiensten – G-Drive, Dropbox
Dateilistenansicht und Dateiansicht
Sortierung nach Name / Datum / Dateigröße / Dateierweiterungstyp
Dateisuche nach Name
Liste der zuletzt angesehenen PDF-Dateien
Verschiedene Dateiübertragung zum Gerät – USB-Übertragung über iTunes, WiFi-Verbindung, URL-Link herunterladen
Praktische Dateiverwaltung – Ordnererstellung / Kopieren / Ausschneiden / Einfügen / Löschen / Umbenennen

 

Top-In-App-Käufe

 

  1. HCILAB – English :SarahGratis
  2. HCILAB – Japanese :NaomiGratis
  3. HCILAB – Korean :YujinGratis
  4. HCILAB – Chinese :XiaolingGratis
 
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Kostenloser Netzwerkscanner für den Mac; Update für Screenshot-Tool Paparazzi; Gewinner der Affinity-Photo-Verlosung

Kostenloser Netzwerkscanner für den Mac - das ab OS X Lion lauffähige Programm My Net dient zur Verwaltung und Problembehebung in lokalen Netzwerken; regulär kostet es 7,99 Euro, derzeit ist es gratis zu haben (Mac-App-Store-Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 Plus: Nachfrage stärker als erwartet

Apple iPhone 7 Plus: Nachfrage stärker als erwartet auf apfeleimer.de

Die Apple-Quartalszahlen für Q1 2017 wurden gestern Abend bekanntlich veröffentlicht. Im Rahmen der Bekanntgabe hat sich Apple-CEO Tim Cook auch dazu geäußert, wie sich die Nachfrage bei den iPhone-Modellen verteilt hat. Insbesondere das Apple iPhone 7 Plus ist hierbei laut Aussage von Cook aufgefallen.

Apple iPhone 7 Plus: Tim Cook nennt hohe Nachfrage

Wie der Apple-CEO hat verlauten lassen, sei die Nachfrage nach dem iPhone 7 Plus höher gewesen als man bei Apple erwartet hat. Hier habe Apple auch einen Fehler bei der Verteilung bzw. Produktion der Modelle gemacht: das iPhone 7 wurde zu Beginn deutlich öfter produziert.

Erst eine Anpassung bei der Produktion des iPhone 7 Plus hat wohl dafür gesorgt, dass die Nachfrage befriedigt werden konnte. Dementsprechend ist es nun möglich, dass Kunden bei Interesse kein Problem haben sollten, das Apple iPhone 7 Plus zu kaufen.

Gute Voraussetzungen für erfolgreiches iPhone 8

Der Erfolg des iPhone 7 Plus dürfte im Übrigen gute Voraussetzungen für das Apple iPhone 8 bedeuten. Immerhin scheinen Apple-Kunden vermehrt kein Problem damit zu haben, mehr Geld für ein besseres und größeres iPhone auszugeben. Da das iPhone 8 das bisher größte iPhone aller Zeiten werden und rund 1.000 Euro ohne Vertrag kosten soll, ist der Erfolg des iPhone 7 Plus ein gutes Zeichen.

Der Beitrag Apple iPhone 7 Plus: Nachfrage stärker als erwartet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz zum App Store: Facebook Messenger als Spiele-Portal

Facebook Messenger GamesFacebook hat das Spieleangebot in der hauseigenen Messenger-App deutlich erweitert. Die sogenannten „Instant Games“ stehen nun auch für Anwender in Deutschland zur Verfügung. Am besten werft ihr einfach mal selbst einen Blick auf die Auswahl. Dazu tippt ihr auf den blauen Kreis mit dem Plus-Symbol unterhalb des Chat-Fensters und wählt die Kategorie „Spiele“ aus. Per […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Tim Cook nennt Pause bei iPhone-Verkäufen

Apple iPhone 8: Tim Cook nennt Pause bei iPhone-Verkäufen auf apfeleimer.de

Während die Apple-Quartalszahlen gestern Abend veröffentlicht wurden, hat sich Apple-CEO Tim Cook mit einer interessanten Äußerung zu Wort gemeldet. So seien die Gerüchte rund um das Apple iPhone 8 auch bei Apple in der Statistik zu sehen gewesen.

Apple iPhone 8 als Grund für Pause bei iPhone-Verkäufen

Genauer gesagt sollen die vielen Gerüchte zum Apple iPhone 8 dafür gesorgt haben, dass Apple eine „Pause“ bei den iPhone-Verkäufen bemerkt hat. Sprich: die Käufer haben im ersten Quartal weniger auf aktuelle iPhones gesetzt als eigentlich zu erwarten gewesen wäre.

Laut Tim Cook sind die Gerüchte zum iPhone 8 deutlich präsenter und umfassender als bei früheren iPhones. Dementsprechend könnten die interessierten iPhone-Käufer vermehrt warten, bis das iPhone 8 auf den Markt kommt statt ein aktuelles iPhone-Modell zu kaufen.

iPhone-Verkaufszahlen in Q3 und Q4 2017 hoch erwartet

Für Apple dürfte dies auf lange Sicht aber keinen Nachteil bedeuten. Zwar sind die iPhone-Verkaufszahlen in Q1 2017 nicht so hoch gewesen wie erwartet. Allerdings dürften die Verkaufszahlen in Q3 und Q4 2017 aufgrund des iPhone 8 deutlich höher ausfallen. Da dieses mehr kosten soll als das aktuelle Plus-Modell, dürften auch Umsatz und Gewinnmarge bei Apple steigen.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Tim Cook nennt Pause bei iPhone-Verkäufen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Dating-Apps sind Lieblinge der Deutschen

Apps ziehen jährlich rund 730 Stunden der Deutschen auf sich, wie eine neue Studie zeigt. Dabei nutzen sie etwa 30 Apps regelmäßig. Trifft das auch auf euch zu?

Eine neue Studie der Marktforscher von App Anni gibt interessante Einblicke in das App-Nutzungsverhalten auch deutscher Smartphonenutzer. Demnach verbringen die Deutschen, die Smartphones nutzen, jedes Jahr rund 730 Stunden mit der Nutzung von Apps.

Tinder Weltweit waren es im ersten Quartal des Jahres rund 175 Milliarden Stunden, was einer Steigerung um 25% entspricht.

Dating-Apps weit in Front

Wie die Marktforscher weiter ausführten, nutzt der typische Deutsche rund 30 Apps in einem durchschnittlichen Monat, mindestens neun Anwendungen ruft er jeden Tag auf. Dabei sind Dating-Apps besonders beliebt, aber auch Produktivitäts-Tools. Dan Dicht auf folgen die Apps der sozialen Netzwerke. Wenig überraschend werden vorinstallierte Anwendungen besonders oft genutzt. Sie sind damit weiterhin eine relevante Größe bei Kooperationen zwischen Dienstbetreibern und Smartphoneherstellern. In Brasilien, Indien und auch China erfreuen sich Apps einer besonders hohen Beliebtheit.

Wie fällt euer App-Nutzungsverhalten aus: Könnt ihr euch in diesen Zahlen wiederfinden? Schaut doch mal in eure zuletzt aufgerufenen Apps!

The post Studie: Dating-Apps sind Lieblinge der Deutschen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathemagics Multiplication: Mac-App bringt Kindern spielerisch das Einmaleins bei

Die Entwickler von Mathemagics Multiplication setzen auf ein spezielles Prinzip zum Erlernen des Einmaleins.

Mathemagics 1 Mathemagics 2 Mathemagics 3 Mathemagics 4

Mathemagics Multiplication (App Store-Link) ist eine kostenlose Mac-Anwendung, die Ende März dieses Jahres im deutschen Mac App Store erschienen ist. Die 104 MB große App benötigt mindestens OS X 10.8 oder neuer, und kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden. Möchte man mehr als nur die ersten Lektionen zum Ausprobieren verwenden, wird ein einmaliger In-App-Kauf in Höhe von 5,49 Euro für die Vollversion fällig.

„Mathemagics Multiplication verwendet eine innovative Methode, um Malfolgen zu lernen“, so die Macher der Anwendung, SlimCricket, im deutschen Mac App Store. „Mathemagics Multiplication bedient sich einer Methode, die sich geistige Visualisierung nennt. Sie wurde auf das Vorstellungsvermögen von Kindern angepasst und macht es ihnen leichter, sich Malfolgen dauerhaft einzuprägen.“

Eine kleine Hexe führt durch die Lektionen

Dieses Prinzip wird in der App dann mit Hilfe von liebenswerten Geschichten angewandt, in denen die Hauptperson eine Zahl ist. Denn wie das Team von SlimCricket schon richtig erkannte, „ist es belegt, dass das menschliche Gehirn sich neue Informationen leichter merken kann, wenn diese mit Personen, Situationen, Spaß oder Gefühlen verbunden werden (wie z.B. bei einem Gedicht). Diese Methode wurde bereits in mehreren Schulen angewandt und wird sowohl von Lehrern als auch von Sprachtherapeuten empfohlen.“

Die Kinder können in Mathemagics Multiplication selbständig und aktiv lernen und ihre Fortschritte dabei regelmäßig überprüfen. Eine kleine Hexenfigur begleitet die kleinen Mathematiker durch die einzelnen Lektionen, auch Belohnungen sind mit an Bord, um entsprechende Motivation zu bieten. Die Entwickler versprechen zudem, keine Werbung, externen Links und keine Weitergabe persönlicher Informationen einzubinden. So können die wissensdurstigen SchülerInnen sich voll und ganz auf das kleine Einmaleins konzentrieren.

WP-Appbox: Mathemagics Multiplication (Kostenlos*, Mac App Store) →

Der Artikel Mathemagics Multiplication: Mac-App bringt Kindern spielerisch das Einmaleins bei erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen in Q1 2017: 52,9 Milliarden USD Umsatz

Apple-Quartalszahlen in Q1 2017: 52,9 Milliarden USD Umsatz auf apfeleimer.de

Am gestrigen Abend wurden die Apple-Quartalszahlen in Q1 2017 offiziell bekannt gegeben. Da lohnt es sich natürlich, einen Blick auf die Ergebnisse zu werfen und zu schauen, was Apple im ersten Quartal dieses Jahres bei Umsatz und Verkaufszahlen erreicht hat.

Apple-Quartalszahlen in Q1 2017 auf hohem Niveau

Die Ergebnisse waren dabei durchaus sehr gut, der Umsatz lag mit 52,9 Milliarden US-Dollar ein Stück weit darüber, was Experten zuvor prognostiziert hatten. Auch der Gewinn Apples lag auf einem sehr guten Niveau: dieser betrug in Q1 2017 rund 11 Milliarden US-Dollar.

Im Vorjahresquartal hat Apple einen Umsatz von 50,6 Milliarden US-Dollar erreichen können, der Gewinn lag bei 10,5 Milliarden US-Dollar. Damit konnte Apple beide Werte in diesem Jahr steigern, der Gewinn stieg aber nicht so stark an wie der Umsatz.

Rund 11 Milliarden US-Dollar Gewinn für Apple

Bei den Verkaufszahlen ist vor allem das Apple iPhone zu erwähnen. In Q1 2017 konnte Apple weltweit rund 50,8 Millionen iPhones verkaufen, was 0,3 Millionen weniger Modelle sind als im Vorjahresquartal. Trotz der gesunkenen iPhone-Verkaufszahlen konnte Apple aber ein gutes erstes Quartal hinlegen.

Der Beitrag Apple-Quartalszahlen in Q1 2017: 52,9 Milliarden USD Umsatz erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doppelt sparen mit Warehouse Deals bei Amazon

Aktuell können Sie mit den Amazon Warehouse Deals doppelt sparen. Zum einen bekommen Sie dort gebrauchte Produkte in adäquatem Zustand günstiger als zum Normalpreis. Doch der Onlineshop spendiert Ihnen noch einmal einen Rabatt-Gutschein in Höhe von 20 Euro, wenn Sie ausreichend einkaufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Instant Games“: Alles zu den neuen Spielen im Facebook Messenger

Facebook hat dem Messenger einige neue und weltweit verfügbare Spiele spendiert.

Vor etwa fünf Monaten sind die ersten Titel („Instant Games“) erschienen. Inzwischen ist die Auswahl nicht nur gewachsen, sondern auch für mehr Nutzer weltweit verfügbar. Schon in Kürze soll die Spiele-Bibliothek auf bis zu 50 Titel anwachsen. Eine Installation der Games ist nicht mehr nötig, sie sind in der App mit HTML5 verbaut.

Facebooks Hintergedanke: Der Messenger wird zur eierlegenden Wollmilchsau, User sollen die App möglichst gar nicht mehr verlassen, um Apps im App Store zu laden.

Games rundenbasiert: Gegen Eure Kontakte antreten

Entwickler erhalten außerdem weitere Möglichkeiten, ihre Spiele zu verbessern. In einem aktuellen Blog-Post spricht Facebook von „einzigartigen Erlebnissen, Belohnungen, Bestenlisten, rundenbasierte Games und mehr“. Alle Games sind rundenbasiert und lassen sich selbstverständlich gegen Eure Kontakte spielen. Entwickler können Game-Bots einbauen.

Words With Friends von Zynga und 8 Ball Pool, die Billard-Simulation, gehören zu den ersten Titeln, die die neuen Features nutzen. In den nächsten Wochen werden alle neuen Funktionen unter iOS und Android ausgerollt. Die Ausweitung des Game-Sektors hatte Facebook auf seiner Entwicklerkonferenz F8 vorab angekündigt.

Hier findet Ihr die Instant Games

Wer noch nie ein Instant Game im Facebook Messenger angespielt hat: Ihr erreicht die Game-Sektion über den eigenen Reiter oder über das Info-Symbol in der Chat-Ansicht.

Messenger Messenger
(66292)
Gratis (universal, 257 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom StartTV ab sofort verfügbar

Knapp einen Monat ist es mittlerweile her, dass die Deutsche Telekom StartTV vorgestellt hat. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung des Internetanschlusses um ein TV-Angebot. StartTV ist ab sofort verfügbar.

Telekom StartTV ab sofort verfügbar

Mit StartTV erweitert die Telekom ihr Fernsehangebot. StartTV kann ab sofort gebucht werden. Damit verspricht die Telekom einen einfachen und günstigen Einsteig ins digitale Fernsehen. Ab 2 Euro im Monat bietet StartTV rund 100 Sender – 22 davon in HD-Qualität, eine übersichtliche Programmübersicht (EPG) und eine intelligente Suchfunktion. Zudem können weitere HD-Sender und EntertainTV mobil für unterwegs hinzugebucht werden. Für StartTV benötigen die Kunden einen Internetanschluss mit bis zu 16 MBit/s und den neuen Media Receiver Entry. Dieser ist monatlich für 2,95 Euro oder einmalig für 79,99 Euro erhältlich.

Die Telekom schreibt

Mit seiner einfachen Funktionsweise eignet sich StartTV besonders für alle, die Live-TV, also lineares Fernsehen bevorzugen. Der Media Receiver Entry besticht durch seine schlichte, moderne Form und sorgt für schnelle Umschaltzeiten und Menünavigation. Mit rund 100 TV-Sendern bietet StartTV eine große Auswahl – von den Öffentlich-Rechtlichen über die großen Privatsendergruppen bis hin zu Spartenkanälen. 22 Sender davon werden in HD-Qualität ausgestrahlt. Kunden, die Wert auf noch mehr Unterhaltung legen, können ihr Paket über Zubuchoptionen nach Belieben erweitern. Verfügbar sind zunächst das HD-Start Paket mit weiteren 24 HD-Sendern sowie EntertainTV mobil. Noch in diesem Jahr soll der Zugang zur Online-Videothek Videoload und PayTV-Angeboten folgen.

Angebote zum Einstieg

StartTV gibt es mit Media Receiver auch für Bestandskunden zwölf Monate kostenlos. Neukunden profitieren darüber hinaus von weiteren Angeboten: Sie erhalten den Festnetz- und Internetanschluss im ersten Jahr für monatlich 19,95 Euro – inklusive StartTV oder EntertainTV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology DiskStation DS1517+ Intel Prozessor Bug und Überblick

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter Synology DiskStation DS1517+ Intel Prozessor Bug und Überblick

DS1571+Die Synology DiskStation DS1517+ kommt wie das größere Schwestermodell DS1817+ mit dem Intel Atom C2538 Prozessor und 2 GB RAM oder 8 GB RAM. Trotz der Atom C2000 CPU Problematik habe ich mich zum Kauf der DS1517+ entschieden. Warum so … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufszahlen rückläufig, doch das iPad bleibt ein solides Geschäft

Ipad Verkaufszahlen Q2 2017Seit mehreren Jahren meldet Apple nun schon von Quartal zu Quartal sinkende iPad-Verkaufszahlen. Ein gefundenes Fressen für jene Kritiker, die bereits das Ende für das Apple-Tablet am Horizont ausmachen. Doch diese Betrachtungsweise ist oberflächlich, denn wenngleich Apple inzwischen tatsächlich deutlich weniger iPads verkauft als noch vor drei Jahren, mit der Produktgruppe hat das Unternehmen in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Metronome – Takt-Kontrolle

Taktmesser für Fachleute – My Metronome – Takt-Kontrolle. 
Jetzt wird man beim Musikschaaffen keine Pronleme haben. Mit dieser Anwendung wird keiner aus dem Rhythmus kommen. 

ANLEITUNG: My Metronome – Takt-Kontrolle verbindet zwei Takzmesser – einen digitalen und einen klassischen. Wenn man den digitalen verwendet, braucht man auf die Taste SPIELEN zu drücken, um anzufangen. Mit dem Slider kann man BPM ändern. Die Notentaste hilft, die rhythmische Struktur zu ändern. Man kann auch die Lautstärke und Beats einstellen. Um den klassischen Metronom zu verwenden, muß man über den Bildschirm gleiten. Noch eine mächtige Ergänzung ist ein Gitarrentuner!

Besondere Eigenschaften von My Metronome – Takt-Kontrolle:
– Modernes Design und bequemes Interface
– Genauer Gitarrentuner
– Maß-Wahl Funktion
– Verschiedene Klänge und Klang-Kits für Tests

My Metronome - Takt-Kontrolle (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri-Lautsprecher: Produktion soll bereits begonnen haben

Während Amazon mit dem intelligenten Echo -Lautsprecher aktuell Erfolg am Markt und bei der Kundenzufriedenheit einsammelt, steht Apples Hardware gewordene Antwort offensichtlich kurz vor dem Marktstart. Wie die chinesische Economic Daily News nun mitteilte , hat Apple den Auftrag für die Massenfertigung bereits vergeben. Begünstigt ist übrigens nicht der etablierte Apple-Partner und Echo-Ferti...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Dienste: Kunden haben 165 Millionen Abonnements

Apple Store

Das Geschäft mit Diensten wird für Apple immer wichtiger, die Zahl der Abonnenten wachse deutlich, teilte das Unternehmen mit. DieNutzer würden im Laufe der Zeit zudem immer mehr Geld ausgeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Kommt das Jubiläums-iPhone dieses Jahr nicht mehr?

iPhone 8 Konzept Phone ArenaDas wäre ein Ding! Sind die technischen Schwierigkeiten doch so hoch, dass man auf ein iPhone 8 für dieses Jahr verzichten muss? Ein neuer Bericht deutet auf schwerwiegende Probleme hin.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pictionary: das klassische Zeichenspiel neu für iOS

In der vergangenen Woche ist mit Pictionary (AppStore) das sehr beliebte Zeichenspiel neu für iOS im AppStore erschienen. Damit könnt ihr den Zeichenspaß nun nicht nur als Brettspiel, sondern auch auf eurem iPhone und iPad spielen.

Der Download von Etermax und Mattel ist dank gelegentlicher Werbeunterbrechung sowie optionaler In-App-Angebote für zwei In-Game-Währungen kostenlos. In zwei Modi gilt es dann im Zusammenspiel mit anderen Spielern vorgegebene Begriffe zu zeichnen bzw. zu erraten.
-gki24745-
Wenn ihr mit dem Zeichnen an der Reihe seid, müsst ihr mit verschiedenen Stiften und Farben versuchen, den vorgegebenen Begriff so gut wie möglich darzustellen. Der andere Spieler muss diesen erraten. Danach geht es andersherum, sodass ihr die „Kunstwerke“ des anderen Spielers vorgelegt bekommt. Anhand einer vorgegebenen Wortlänge müsst ihr nun erraten, welcher Begriff gemalt wurde und diesen über die Tastatur einzeichnen.

Es ist noch kein Picasso vom Himmel gefallen

Im Modus „Rundenbasiert“ spielt ihr zusammen mit einem anderen Spieler mit dem Ziel, möglichst viele Punkte zu sammeln. Und in Skizze geht es im Duell 2 vs. 2 darum, Begriffe schneller als das konkurrierende Team zu erraten. Durch Erfolge verdient ihr euch Truhen, über die ihr neue Stifte sowie die virtuellen Währungen erhaltet.

Die Münzen könnt ihr zum Beispiel für eine Hilfefunktion verwenden. Denn das Erraten der Begriffe ist, gerade bei zeichnerisch meist recht limitierten Fähigkeiten, doch schwierig. Da der Download aber kostenlos ist, könnt ihr risikofrei schauen, ob Pictionary (AppStore) euren Geschmack trifft.

Der Beitrag Pictionary: das klassische Zeichenspiel neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Stickerschlacht“ – Neues iPhone 7 Video landet in Deutschland

Apple hat einen neuen iPhone 7 (Plus) Werbespot geschaltet, mit dem der Hersteller auf die neuen Funktionen rund um die iMessage-App eingeht. Mit iOS 10 hatte Apple die iMessage-App massiv erweitert (unter anderem mit einem eigenen iMessage App Store) und genau dies spiegelt sich im neuen Werbespot wider.

Stickerschlacht

Der Hersteller aus Cupertino schickt einen neuen iPhone 7 (Plus) Clips ins Rennen. Erstmals haben wir diesen Werbespot Mitte März in der englischen Original-Fassung zu Gesicht bekommen. Nun wurde dieser für den deutsch-sprachigen Raum lokalisiert.

Apple nimmt sich mit dem Video eine Minute Zeit, um euch die neuen iMessage-Möglichkeiten bzw. einen Teil davon näher zu bringen. In dem Clip sind zahlreiche Anwender zu sehen, wie diese umherlaufen und verschiedene Objekte, Essen, Menschen und einiges mehr mit unterschiedlichen Stickern versehen.

Am Ende des Clips heißt es „Sag es mit Stickern auf dem iPhone 7“. Es ist nicht so, dass wir täglich Sticker beim Umgang mit iMessage einsetzen. Hin- und wieder und situationsabhängig kommen Sticker bei uns zum Einsatz und dann kann es schon ziemlich witzig sein. Die Musik, die ihr im Clip hört, ist übrigens „Boys Are Boys and Girls Are Choice“ von Monks.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

App-Mix: Footy Golf mit 20 neuen Leveln und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Scanbot: Die beliebte Produktivitäts-App hat heute ein Update erhalten. Ihr könnt Ihr Dokumente nun auch direkt aus Scanbot heraus als Fax versenden.

Scanbot - Scanner App & Fax Scanbot - Scanner App & Fax
(6839)
Gratis (universal, 152 MB)

Footy Golf: 20 neue Level mit Schneelandschaften erweitern das Minispiel mit Action zwischen Minigolf und Straßenfußball.

Footy Golf Footy Golf
(5)
Gratis (universal, 5 MB)

Newsify: Den Newsreader für Websiten und andere RSS-Quellen gibt es nun auch unter newsify.co als Webversion. Die App hat außerdem neue 3D-Touch-Funktionen und größere Schriftarten auf dem iPad erhalten.

Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader
(2246)
Gratis (universal, 48 MB)

Annotable 2: Wer auf seinem iPhone oder iPad Bilder bearbeitet und diese auch mit Notizen versieht, sollte sich das große Update dieser App nicht entgehen lassen. Version 2.0 punktet mit neuen Fonts, Anpassungen des Werkzeugskastens bzw. der Farb-Tools und mehr.

Annotable — Anmerkungswerkzeug für Bilder Annotable — Anmerkungswerkzeug für Bilder
(19)
Gratis (universal, 30 MB)

Runkeeper: Hier wurden sowohl die Rekord- als auch die Karten- und GPS-Ansicht übersichtlicher gestaltet.

Runkeeper: Lauf mit GPS
(3925)
Gratis (universal, 145 MB)

Evernote: Ein wichtiger Bugfix neben kleineren Fehlerbehebungen repariert Probleme beim Multitasking und bei der komprimierten Anzeige von Tabellenspalten.

Evernote – immer gut organisiert Evernote – immer gut organisiert
(14156)
Gratis (universal, 149 MB)

Zip-Zap: Zum ersten Mal überhaupt ist der innovative Puzzler komplett gratis zu haben.

Zip—Zap Zip—Zap
(139)
1,99 € Gratis (universal, 16 MB)

Mikey Jumps: Ein bald erscheinendes Update soll den Retro-Jumper um satte 200 Level erweitern – haltet die Augen offen!

Mikey Jumps Mikey Jumps
(13)
Gratis (universal, 45 MB)

App des Tages

GIF Keyboard für das MacBook Pro 2016 zeigt GIFs direkt auf der Touch Bar an – mehr Details hier bei uns:

GIF Keyboard GIF Keyboard
(5)
Gratis (3.3 MB)

Neue Apps

Dreamscapes – Nightmare’s Heir: Auf über 40 Schauplätzen könnt Ihr in der Traumwelt dieser Fantasy-Neuerscheinung Euren Charakter die Welt erkunden lassen.

Dreamscapes: Nightmare's Heir
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 725 MB)

The Maze: Zwölf riesige, vertrackte Labyrinthe warten in diesem Gratis-Spiel auf Euch.

The Maze - try to find a way out The Maze - try to find a way out
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 89 MB)

Flip Grip: Im Retro-Stil jagt Ihr in diesem Arcade-Runner eine Spielfigur durch ganze 200 pixelige Neon-Level.

Flip Grip Flip Grip
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 51 MB)

Artly: Mit 40 vorinstallierten Filtern werden Eure Fotos in Meisterwerke im Stile bekannter Maler verwandelt.

Artly Artly
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 84 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eher nicht: JP Morgan Analysten erwarten iPhone 8 bereits zur WWDC

Kurzer Rückblick: Das erste iPhone präsentierte Apple im Jahr 2007 auf der damals noch alljährlich im Januar stattfindenden Macworld Konferenz in San Francisco. In den Folgejahren nutzte man dann die WWDC im Sommer, um die jeweils neueste Generation der Weltöffentlichkeit zu zeigen. In den vergangenen Jahren, beginnend 2011 hat Apple dann stets ein separates Event im Herbst veranstaltet, auf dem die neuen iPhones vorgestellt wurden. Die ursprünglich mal als iPod-Event bekannte Veranstaltung ist also inzwischen das iPhone-Event und es gibt keinerlei Anzeichen, dass sich hieran kurzfristig etwas ändern sollte, zumal Apple damit dann auch direkt das lukrative Weihnachtsgeschäft ins Visier nummt. Demnach erwarten so gut wie alle als Experten einzuordnenden Beobachter auch die Vorstellung des diesjährigen Jubiläums-iPhone im Herbst dieses Jahres.

Nur die Analysten von JP Morgan schwimmen nun gegen den Strom und bringen ein neues Datum ins Spiel. So soll in diesem Jahr mit angeblich hoher Wahrscheinlichkeit wieder die WWDC Anfang Juni die Bühne für die iPhone-Präsentation werden. Auch wenn der Verkaufsstart erst im Herbst liegen soll, werde Apple bereits im Sommer eine Vorschau auf das Gerät liefern und damit die Geschichte des ersten iPhone wiederholen. Auch dieses wurde, wie oben angemerkt, im Januar präsentiert, ehe es dann ab Ende Juni 2007 in den USA zu haben war.

Die Meldung von JP Morgan basiert allerdings rein auf eigenen Annahmen und Spekulationen und vielleicht auch den getsrigen Aussagen von Tim Cook, wonach die aktuellen Gerüchte um das neue Gerät die derzeitigen Verkaufszahlen nach unten drücken. Warum Apple selbst diesen Trend aber seinerseits mit einer Preview auf das Gerät mehrere Monate vor dem Verkaufsstart weiter befeuern sollte, bleiben die Analysten schuldig. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.5.17

Bildung

CircuitLatex (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

Duplicate File Doctor - Find and Remove Duplicates (Kostenlos, Mac App Store) →

IP Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

Qfinder by QNAP (Kostenlos, Mac App Store) →

Cleanboard (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

CodyFonts (Kostenlos, Mac App Store) →

CCMenu (Kostenlos, Mac App Store) →

GitBot (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

PhotoMiner (Kostenlos, Mac App Store) →

PhotoSpring (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

Fonts ! (Kostenlos, Mac App Store) →

My PaintBrush (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Instruments Quiz (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

ShortcutEdition (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Ganz CORTROL (Kostenlos, Mac App Store) →

Voyager VPN - Simple, Fast & Stable (Kostenlos, Mac App Store) →

Tea Box (Kostenlos, Mac App Store) →

AirTimer (Kostenlos, Mac App Store) →

Opus One (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

SocialPanel (Kostenlos, Mac App Store) →

TeamsHub (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Dark Chinese Chess Online (Kostenlos, Mac App Store) →

Roads (Kostenlos, Mac App Store) →

BALDA (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

Video Editor Enhancer:Video-Qualität bearbeiten (27,99 €+, Mac App Store) →

AnyMP4 MOD Converter (27,99 €, Mac App Store) →

Wirtschaft

Newton Mail - Email for Gmail, Outlook & Exchange (Kostenlos+, Mac App Store) →

AlphaDrive for Clio (Kostenlos, Mac App Store) →

Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rollenspiel-Klassiker auch für den Mac neu aufgelegt: "Planescape: Torment: Enhanced Edition"

Immer häufiger kommt es vor, dass besonders beliebte Spiele aus den 80er und 90er Jahren neu aufgelegt werden: mit verbesserter Grafik, modernisiertem Sound und angepasst an heutige Betriebssysteme und Auflösungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Topsoil: Kostenloses Garten-Puzzle erfordert Geschick beim Anpflanzen und Ernten

Wer kleine, aber knifflige Puzzle-Games mag, sollte sich das neue Topsoil genauer ansehen.

Topsoil

Topsoil (App Store-Link) wurde vor kurzem neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort gratis auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt zur Installation mindestens 30 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache absolviert werden.

Der Entwickler von Topsoil, Nico Prins, beschreibt seinen neuen Titel mit den Worten, „Topsoil ist ein neuartiges Puzzlespiel, in dem du Pflanzen in deinem Garten sprießen lässt. Dein Ziel ist es, so viele Pflanzen wie möglich zu ernten. Lasse deinen Garten wachsen, indem du gleiche Pflanzen nebeneinander in der gleichen Muttererde platzierst und sie dann erntest. Je mehr Pflanzen du auf einmal abernten kannst, desto mehr Punkte bringen sie ein. Aber Vorsicht: Wenn dein Garten voll ist, ist das Spiel verloren. Kümmere dich gut um deine Erde und entdecke neue Samen, Bäume und sogar Vögel.“

Spielen lässt sich Topsoil mit einfachen Fingertipps auf dem Screen, mittels derer die jeweils in einer Reihe samt Vorschau platzierten Pflanzen auf den Boden aufgesetzt werden. Ähnlich wie auch bei Match3-Games sollte man möglichst lange Ketten gleicher Pflanzen bilden, um viele Punkte zu bekommen. Nachdem man einige Pflanzen ausgesät hat, taucht zwischendurch immer wieder eine kleine Kelle in der Leiste auf, mit der sich die Pflanzen ernten lassen, um den Boden wieder frei zu geben.

Werbevideos schauen für neue Topsoil-Partien

Das Gameplay ist wirklich simpel gehalten, aber der Teufel steckt wie immer im Detail: Nicht nur sollte man auf passende Pflanzen-Combos achten, auch unterschiedliche Böden können durch entsprechende Kombinationen wieder miteinander verbunden werden. Und als wäre all das nicht genug, gibt es auch Samen, die erst nach mehreren Zügen zu Pflanzen werden und daher besonders beachtet werden müssen. Wie oben bereits erwähnt ist die Partie beendet, wenn es keine weiteren Möglichkeiten mehr gibt, weitere Pflanzen auf dem Spielfeld abzulegen.

Und obwohl Topsoil auf jegliche Arten von Werbung verzichtet, lassen sich zu Beginn lediglich ein paar Partien kostenlos absolvieren. Der Entwickler setzt dann auf Werbevideos, mit denen man sich jeweils drei neue Versuche freischalten kann, oder auf einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 4,49 Euro, der die Vollversion freischaltet und damit unbegrenzte Partien ermöglicht. Für Gelegenheits-Gamer, die zudem auch etwas Geduld mitbringen, sollte aber die Gratis-Variante samt Werbevideos eine angemessene Option sein.

WP-Appbox: Topsoil (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Topsoil: Kostenloses Garten-Puzzle erfordert Geschick beim Anpflanzen und Ernten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuelle Studie: Intensive Smartphone-Nutzung führt zu Kurzsichtigkeit

Dass es in vielerlei Hinsicht nicht ganz gesund sein kann, wenn man ständig das Smartphone in der Hand hält, ergibt sich schon aus dem gesunden Menschenverstand. Bei zu intensiver Nutzung sind da Probleme mit der Hand, mit dem Nacken und mit den Augen quasi vorprogrammiert. Letzteres bestätigt nun auch noch einmal eine Studie der Universität Mainz, die die FAZ veröffentlicht hat. Demnach führt eine häufige Benutzung des Smartphones und dem damit verbundenen Blick auf das kleine Display vermehrt zu Kurzsichtigkeit. Besonders besorgniserregend ist dabei, dass der Sehkraftverlust durch Smartphones oftmals schon im Kindesalter beginnt. Der Studie zufolge müssen bereits über die Hälfte aller Schüler und Studenten wegen Kurzsichtigkeit eine Brille tragen. Tendenz steigend. Ein Allheilmittel stellt aber auch diese nicht da. Starrt man weiter mit der Brille auf der Nase auf das Smartphone-Display, verschlechtert sich das Sehvermögen eher noch weiter. Aus diesem Grund sollen Augenärzte künftig deutlich mehr auf mögliche Folgeschäden für die Augen durch die intensive Nutzung eines Smartphone hinweisen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky to fly: Schneller als der Wind Premium heute gratis für iPhone und iPad

Sky to fly Schneller als der WindDas heute kostenlose Sky to Fly: Schneller als der Wind Premium ist eine explosive Mischung verschiedener Arcade-Genres. Dieses Spiel ist ein spektakulärer Steampunk Scrolling Shooter mit Elementen aus Flugsimulatoren und Jump & Run, die durch 3D-Artwork und eine Prise Humor ergänzt wurden. Dieses Spiel passt für Dich, wenn Du darauf stehst, bei Höchstgeschwindigkeit zu fliegen, auszuweichen, springen und schießen.

Alles klarmachen zum Abflug – es erwarten Dich atemberaubende Abenteuer, für die Du in diesem Steampunk-Scroller eine Crew anheuerst, Monster tötest und an epischen Schlachten teilnehmen kannst! Stell‘ Deine Flug- und Schießkünste auf den verschiedenen Routen unter Beweis, die mit Hindernissen und Boostern versehen sind. Sammle Zahnräder, Löwenzahnflaum und andere Ressourcen, um die Quests und Nebenmissionen abzuschließen.

Luftpiraten waren schon immer ein Ärgernis für die Luftstreitkräfte von Windopolis, doch nun liegt eine noch ernstere Bedrohung auf der Lauer. Du bist der Kapitän eines Lieferschiffes, der plötzlich in eine Verschwörung verstrickt wird. Verdiene Dir Münzen und sammle kostbare Kristalle, um Dein Schiff aufzurüsten und es auf gnadenlose Gefechte im bevorstehenden Krieg über den Wolken vorzubereiten. Führe DeinenCharakter in diesem Spielabenteuer durch mehrere Schlachten – vom absoluten Neuling bis hin zum geschickten Ranger!

Spieleigenschaften:

● 3 Stunden Story-Modus voller Flug- und Schießaction
● 20 Kernmissionen + 9 zusätzliche Quests
● Überwältigendes 3D-Artwork mit 10 verschiedenen Landschaften
● 12 charismatische Charaktere, die Dir einen Einstieg in die verlockende virtuelle Welt geben
● 4 Arten von Luftfahrzeugen zum Fliegen und Aufrüsten
● 8 Crewmitglieder, die Du für eine einzigartige Spielerfahrung anheuern kannst
● Jede Menge Gegner und Monster
● 6 Booster, die beim Fliegen eingesammelt werden können
● 4 sammelbare Ressourcenarten

Der erste Level, beziehungsweise die erste Mission dient der Einführung. Man sieht, welche Teile (Booster)  eingesammelt werden können und welchen Nutzen sie haben. Mit Level zwei beginnen die echten Missionen. Bevor diese starten, wird angezeigt, welche Sekundärziele noch erfüllt werden sollten. Die Steuerung ist ganz einfach mit zwei Daumen.  Bereits im zweiten Level wird man verfolgt und beschossen, dazu kommen böse Igel, die das Schiff mit ihren Stacheln verletzen können. Klingt merkwürdig? Ist es auch – aber schon das Design der Landschaften ist sehenswert. Surrealismus pur. Ich empfehle das Spiel, es macht Spaß und ist irgendwie anders, als das, was man gewohnt ist. Da fällt die zum Teil schlechte Übersetzung ins Deutsche nicht so ins Gewicht.

Sky to Fly: Schneller als der Wind Premium läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Das ins Deutsche übersetzte Spiel braucht 164 MB Speicherplatz und kostet normalerweise 1,99 Euro.

SKY TO FLY FASTER THAN WND, so der Originaltitel, ist eine Mischung aus verschiedenen Genres und kommt im Steampunk-Design.

SKY TO FLY FASTER THAN WND, so der Originaltitel, ist eine Mischung aus verschiedenen Genres und kommt im Steampunk-Design.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook stellt 3000 neue Kontrolleure für Live-Videos ein

Shortnews: Live, viral und blutig. So haben wir im Juli 2016 einen Artikel über Facebooks Live-Video Funktion überschrieben und sollten damit leider Recht behalten.

Denn: Live-Videos schaffen Menschen eine Plattform, die eigentlich keine Plattform verdient haben. Was wäre, wenn Terroristen ihre Anschläge künftig immer live filmen würden – und damit tausende Menschen schockieren und Nachahmer ermutigen? Wenn Blut und Schüsse in Videos künftig Alltag sind? Und Vergewaltigungen ganz ungeniert live übertragen werden könnten? All das ist bereits geschehen. Auch in den jüngsten Tagen. Erst filmte ein Amerikaner, wie er einen wahllosen Passanten erschoss. Ein wenig später übertrug ein Mann in Thailand live in dem Netzwerk, wie er erst seine Tochter tötete und dann sich selbst. Die Clips blieben stundenlang online.

Nun hat Zuckerberg reagiert und sein Team deutlich ausgeweitet. Bisher mussten die „Millionen Hinweise pro Woche“ von gerade einmal 4.500 Mitarbeitern geprüft würden. Das soll sich ändern: 3.000 neue Kontrolleure verspricht Zuckerberg im Laufe des Jahres weltweit. Gegen Pornografie, Gewalt und auch gegen Hasskommentare. Wir werden sehen, ob sich in dem Netzwerk etwas tut. Denn bisher entlarvte die Live-Funktion vor allem eines: Fehlende Kontrolle über die Inhalte von Facebook. Ausgerechnet in Zeiten, in denen mehr Kontrolle notwendig wäre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: iPhone 8-gerüchte bremsen Nachfrage nach iPhone 7 und co.

Apples Kunden sind zu gespannt auf das iPhone 8. In der Folge warten sie mit iPhone-Käufen bis zum nächsten Release, so zumindest sieht es Tim Cook.

Eine bemerkenswerte Aussage tätigte Applechef Tim Cook im Rahmen des gestern Abend deutscher Zeit abgehaltenen Conference Calls. Zuvor hatte Apple seine Zahlen für Q2 2017 vorgelegt. Auf die Frage eines Analysten, wie der Applechef über einen derzeit von Marktforschern beobachteten Rückgang der Nachfrage nach Smartphones der US-Bürger denke, machte dieser die rege brodelnde Gerüchteküche dafür verantwortlich.

iPhone 8-Leaks hemmen Nachfrage

Weil dieses Jahr bereits so frühzeitig so angeregt über das kommende iPhone spekuliert wird, die Gerüchte nehmen teils bereits recht substanzielle, vielfach aber noch wolkige Formen an, würden viele Nutzer womöglich mit einem Neukauf zögern.

iPhone 8 Leak 27. April 17 Dadurch könne sich der zuletzt beobachtete Einbruch der Nachfrage erklären.
Wie seht ihr das: Stellt ihr einen iPhone-Kauf zurück, um auf das iPhone 8 zu warten? Teilt eure Meinungen!

The post Tim Cook: iPhone 8-gerüchte bremsen Nachfrage nach iPhone 7 und co. appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: AmazonBasics-Case für das iPhone 7

Amazonbasics Iphone 7 Case InnenGerade mal 8 Euro kostet das AmazonBasics Case für das iPhone 7. Die Hülle ist in den Farben Schwarz, Grau, Dunkelblau und Rot erhältlich und macht mit Blick auf den günstigen Kaufpreis einen erfreulich hochwertigen Eindruck. Bei mir war es Zeit für eine neue iPhone-Hülle. Das alte Speck-Case hat nach rund anderthalb Jahren den Geist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hebt Euro-Preise im App Store an

[​IMG]

Eine schlechte Nachricht erreicht uns heute morgen: Wie Apple in einer Mitteilung an Entwickler mitteilt, werden innerhalb der nächsten sieben Tage die Preise im App Store und Mac App Store in Euro-Ländern sowie Dänemark und Mexiko angehoben. Begründet wird die Änderung mit den Wechselkursen. Die französische Webseite...

Apple hebt Euro-Preise im App Store an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cleverer Lautsprecher generalüberholt günstiger: Amazon Echo mit Rabatt kaufen

Wenn Sie den Neupreis von Amazons Echo-Lautsprecher zu teuer finden, dann sollten Sie derzeit einen Blick auf generalüberholte Geräte des Händlers werfen. Diese bietet Amazon derzeit günstiger an. Sie können damit zumindest einige Euro gegenüber dem Normalpreis sparen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bankhaus JP Morgan: „Apple zeigt iPhone 8 schon im Juni“

Das Bankhaus JP Morgan stemmt sich in diesen Minuten gewaltig gegen den Trend in der Gerüchteküche.

Mit „hoher Wahrscheinlichkeit“, so das Bankhaus in einer Analyse zu den gestern verkündeten guten Zahlen von Apple, werde das iPhone 8 schon zur WWDC von Apple vorgestellt. Die alljährliche Apple-Entwicklerkonferenz findet vom 5. bis 8. Juni in San José statt.

Traditionell stellt Apple sein neues iPhone im Herbst vor. Im September oder womöglich noch etwas später werde es auch 2017 so sein – das ist zumindest derzeit der Konsens in der Gerüchteküche. JP Morgan durchbricht den Reigen der gleichklingenden Spekulationen nun mit seiner Juni-Prognose.

Ist das wirklich realistisch?

Wir glauben nicht. In den letzten Jahren hat Apple seinem Flaggschiff stets ein eigenes mächtiges Event gewidmet. Dass ein iPhone auf der WWDC vorgestellt wurde, liegt schon länger zurück – zuletzt 2010.

Auch wenn Tim Cook im Rahmen des gestrigen Conference Calls die ewigen Spekulationen um das iPhone 8 aufs Korn genommen hat: Alles spricht für uns dafür, dass Ihr Euch bis zum Herbst gedulden müsst, um zu sehen, was das iPhone 8 bietet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaspersky Password Manager

Der Schutz Ihrer Passwörter trägt auch zu Ihrem eigenen Schutz bei. Daher bietet Ihnen der Kaspersky Password Manager Sicherheit für Ihre Passwörter und stellt Ihnen unseren sicheren Passwortspeicher bereit. Ab jetzt müssen Sie sich lediglich noch ein Passwort merken – nämlich Ihr Master-Passwort. Über dieses Passwort können Sie auf alle anderen gespeicherten Passwörter und mehr zugreifen.

Sicherer Passwortspeicher
Mit dem Kaspersky Password Manager ist das sichere Speichern von Passwörtern ganz einfach. Der sichere Passwortspeicher speichert all Ihre Passwörter, Kreditkartendaten, Adressen, Notizen sowie andere persönliche Daten. 

Unterstützung für eine Vielzahl von Geräten
Mit dem Kaspersky Password Manager können Sie ganz einfach alle Ihre Passwörter synchronisieren – und diese dann über Ihr kostenloses My Kaspersky-Konto oder über Ihren Mac, Ihr iPhone, iPad, Ihren PC oder andere Geräte abrufen. Sie benötigen lediglich ein einziges Master-Passwort, um auf all Ihren unterstützten Geräten oder über das Internet auf all Ihre individuellen Passwörter zugreifen zu können.

Sicherheitslücken aufspüren, bevor Hacker es tun
Der Kaspersky Password Manager überprüft automatisch alle bestehenden Passwörter um sicherzustellen, dass keine Duplikate oder schwachen Passwörter verwendet werden, die leicht zu erraten sind. 

Passwortgenerator
Einfache Passwörter kann man sich leichter merken, jedoch können sie von Hackern auch leicht erraten werden. Deshalb generiert der Kaspersky Password Manager für alle genutzten Konten und Webseiten automatisch starke Passwörter. Die Passwörter werden auf Ihrem Mac oder PC erzeugt, der Zugriff ist aber von allen unterstützten Geräten oder vom Internet aus möglich.

Sicher, aber dennoch praktisch
Wenn Sie bereits einen anderen Passwortmanager auf Ihrem Computer verwenden, lassen sich alle Passwörter und Kontodaten ganz einfach in den sicheren Speicher importieren. Dadurch haben Sie weiterhin problemlos Zugriff auf Ihre Passwörter, und diese sind an einem sicheren Ort gemeinsam hinterlegt.

Zugriff auf Ihre Passwörter per Fingerabdruck
Bei einem iPhone (oder einem neuen MacBook Pro) mit Touch ID-Fingerabdruckerkennung gewährt Ihr Fingerabdruck den Zugriff auf Ihren Passwortspeicher und somit auf alle Ihre gespeicherten Passwörter, Adressen und Kartendaten.

Welche neuen Funktionen hat die neueste Version des Kaspersky Password Manager?

• Starker Passwort-Generator – jetzt auf Mac und PC verfügbar
• Sicherheitscheck für Passwörter – bewertet Passwörter automatisch auf Mac und PC
• Einfaches Importieren von Passwörtern – auch von Passwortgeneratoren von Drittanbietern auf Mac
• Zugriff per Internet – auf Ihren sicheren Passwortspeicher
• Sprachgesteuertes Durchsuchen von Datenbanken – über Google Chrome

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesünder Essen: Apple erhält Patent für RFID-Tags mit Nährwertangaben

Apple NFC-Tag Nährwerte

Apple erwägt ein System, das die Angaben zu Nährwerten in RFID-Tags speichert, die etwa vom iPhone ausgelesen werden. Nutzer sollen ihre Nahrungsaufnahme so leichter protokollieren – und sich dadurch besser ernähren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instant Games: Daddeln im Facebook-Messenger

Instant Games: Daddeln im Facebook-Messenger

Im Facebook-Messenger können die Nutzer ab sofort weltweit miteinander spielen. "Instant Games" integriert Spiele wie "Words With Friends" direkt in den Messenger – eine zeitraubende App-Installation entfällt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentklage: ParkerVision erhöht Druck auf Apple wegen Qualcomm-Chips

Der Rechtsstreit zwischen ParkerVision und Qualcomm wegen Patentverletzung in Funkchips wechselte relativ schnell zu Qualcomm-Kunden, darunter Apple, LG und Samsung, nachdem die strittigen Patentverletzungen nicht erfolgreich gegen Qualcomm selbst durchgesetzt werden konnten. Im Fall von LG und Samsung konnte ParkerVision eine Lizenzierung erreichen, sodass sich einzig Apple noch im Rechtsstrei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Services, Apple Watch, Beats-Produkte und AirPods: deutliches Umsatzplus im Q2/2017

Die Zahlen liegen auf dem Tisch. Am gestrigen Abend hat Apple zu seinem fiskalischen Q2/2017 informiert. Dieses umfasst das erste Kalenderquartal 2017 und somit die Monate Januar bis März. Auf eins, zwei weitere interessante Aspekte des Geschäftsberichts möchten wir noch einmal separat eingehen.

Deutliches Umsatzplus bei Apple Services, Apple Watch, Beats-Produkte und AirPods

Blicken wir zunächst auf die nackten Zahlen. Die Service-Kategorie umfasst digitale Inhalte (App Store, iTunes Store, Apple Music etc.), AppleCare, Apple Pay, Lizenzierung und andere Services. Im Q2/2017 verbuchte Apple bei dieser Sparte einen Umsatz von 7,041 Milliarden Dollar. Dies stellt im Jahresvergleich ein Wachstum von 18 Prozent dar.

Deutlicher war die Steuerung in der Kategorie „Andere Produkte“. Diese umfasst AppleTV, Apple Watch, Beats-Produkte, iPod, AirPods, Apple Zubehör und Zubehör anderer Hersteller. Im Q2/2017 setzte Apple in dieser Sparte 2,873 Milliarden Dollar um. Ein Jahr zuvor waren es 2,189 Milliarden Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 31 Prozent.

Während des Conference Calls nannten Apple CEO Tim Cook sowie Finanzchef Luca Maestri ein paar interessante Details. So stieg der Umsatz über den App Store im Jahresvergleich um 40 Prozent. Niemals zuvor wurde in einem Quartal ein höherer Umsatz über den App Store generiert.

Apple Pay ist in 15 Ländern verfügbar. 20 Millionen Akzeptanzstellen gibt es mittlerweile weltweit. Das Transaktionsvolumen über Apple Pay ist in den letzten 12 Monaten um 450 Prozent gewachsen.

Betrachtet man die Kategorie „Andere Produkte“ einzeln, so würde der Umsatz eines Fortune 500 Unternehmens entsprechen. Die Service-Kategorie ist sogar auf dem Weg zu einem Fortune 100 Unternehmen. Cook betonte, dass sich die Apple Watch Verkaufszahlen im Jahresvergleich nahezu verdoppelt haben. Auch die AirPods Nachfrage sei großartig. Apple schafft es nach wie vor nicht, der Nachfrage gerecht zu werden. Auch die Verkäufe der Beats-Produkte seien sehr stark, so der Apple Chef.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Studie: Nutzer verbringen pro Jahr 730 Stunden mit Apps

App Annie hat heute eine neue Studie zur App-Nutzung in Deutschland veröffentlicht.

Mit interessanten Ergebnissen: Demnach befasst sich der durchschnittliche Nutzer hierzulande im Jahr 730 Stunden mit der App-Nutzung. Weltweit ist die App-Nutzungsdauer um 25 Prozent angestiegen.

Rund um den Globus haben Nutzer zwischen Januar und März 2017 etwa 175 Milliarden Stunden mit Apps verbracht.

Die weiteren Key-Facts der Untersuchung:

  • Der durchschnittliche Smartphone-Anwender nutzt im Monat 30 Apps
  • In Brasilien, Indien und China werden Apps am häufigsten genutzt
  • Mindestens neun Apps werden täglich genutzt
  • Bevorzugt werden Dating- und Produktivitäts-Apps
  • Vorinstallierte Apps werden als Dienstprogramme am häufigsten aufgerufen
  • Platz 2 geht an Social-Media- und Kommunikations-Apps

Wieviel Apps nutzt Ihr pro Monat? Wieviel Apps habt Ihr inzwischen schon geladen bzw. gekauft?

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Instant Games werden weltweit mit neuen Funktionen ausgestattet

Ich persönlich nutze den Facebook Messenger ja eigentlich nur, um Nachrichten zu schreiben.

Facebook Messenger Instant Games

Dass es allerdings wohl auch eine nicht unerhebliche Anzahl an Menschen gibt, die mit Freunden, Familie und Kollegen die im Messenger des sozialen Netzwerkes integrierte Spiele spielen, zeigt eine Mitteilung von Facebook im eigenen Presseportal. Laut eigener Aussage nutzen monatlich mehr als 1,2 Milliarden Menschen den hauseigenen Messenger, der sich kostenlos als Universal-App auf iPhones und iPads herunterladen lässt. Der Facebook Messenger (App Store-Link) erlaubt es, mit Freunden aus dem sozialen Netzwerk zu chatten, Bilder, Videos, Links und Sprachnachrichten auszutauschen – und eben auch kleine Spiele zu spielen.

In Zukunft will Facebook das Spielerlebnis im Messenger noch verbessern. In der Mitteilung vom 2. Mai dieses Jahres heißt es daher, „Dazu gehören erweiterte Gameplay-Features, die es Entwicklern ermöglichen, einzigartige und anspruchsvolle Erfahrungen und Game Bots zu schaffen. Diese helfen Spielern, aufregende Funktionen wie neue Levels und Belohnungen zu erleben. Wenn Entwickler anfangen, diese neuen Möglichkeiten zu nutzen, führt dies zu dynamischeren Spielerlebnissen.“

Neues Instant Game: 8 Ball Pool von Miniclip

Zu diesen neuen Spiele-Features zählen beispielsweise rundenbasierte Spiele – eine Funktion, die von vielen Messenger-Gamern gewünscht wurde, sowie Leaderboards und Turniere. Darüber hinaus sollen Game Bots helfen, „Spieler wieder zu engagieren, indem sie neue Spieloptionen aufrufen und den Wettbewerb mit Updates auf den Ranglisten fördern“, so Facebook im Presseportal.

Eines der ersten Spiele, das diese neuen Gameplay-Features nutzen wird, ist Zyngas „Words With Friends“. Words With Friends, eines der beliebtesten Spiele für den Messenger, steht nun als erweitertes, rundenbasiertes Spiel direkt in Messenger zur Verfügung. Auch ein weiterer bekannter Titel, EverWing von Blackstorm, wird bald mit Game Bots aufgerüstet werden. Je nach Standort und verwendetem Gerät stehen bereits jetzt bis zu 50 verschiedene Instant Games im Facebook Messenger bereit – bald kommt mit 8 Ball Pool von Miniclip ein weiteres hinzu. Die angekündigten neuen Funktionen für Instant Games werden nach und nach in den kommenden Wochen für iOS und Android zur Verfügung stehen.

WP-Appbox: Messenger (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Facebook Messenger: Instant Games werden weltweit mit neuen Funktionen ausgestattet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Net und LanScan: Netzwerkscanner für den Mac

My NetDer Netzwerk-Scanner My Net lässt sich im Mac App Store gerade kostenlos laden. Wenn ihr einen Mac besitzt und noch nichts dergleichen in eurer App-Sammlung habt, ist der Download sicher kein Fehler. My Net listet alle in eurem lokalen Netzwerk vorhandenen Geräte und liefert ausführliche Infos zu diesen, darunter neben der aktuellen IP-Adresse die MAC-Adresse […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q2 2017: Die wichtigsten Aussagen aus dem Conference Call

quartalszahlen-q4-2016

Neben den Geschäftszahlen zum 2. Fiskalquartal 2017, die Apple gestern vorgestellt hat, wurde auch wieder ein Apple Conference Call abgehalten. Die wichtigsten und interessantesten Aussagen über die Geschäftszahlen hinaus haben wir für euch hier zusammengetragen. Wie gestern schon berichtet, hat Apple gestern Abend seine Geschäftszahlen für das Q2 2017 vorgestellt. Wie sonst auch üblich, wurde (...). Weiterlesen!

The post Q2 2017: Die wichtigsten Aussagen aus dem Conference Call appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple’s Umsatzzahlen – Neue Rekorde werden erst mit dem iPhone 8 gebrochen

Apple hat frische Zahlen zum zweiten Quartal 2017 veröffentlicht und alles in allem lief es ziemlich gut für den Konzern aus Cupertino. Zwar konnten zwischen Januar und März 2017 keine Rekorde gebrochen werden, doch das Geschäft hat sich in beinahe allen Bereichen positiv entwickelt. Ganz so detailliert sind die Zahlen, die Tim Cook genannt hat leider [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store-Räuber weiter auf der Flucht

Nach ihrem erfolgreichen Raubzug gegen zwei Apple Stores in San Diego sind die Diebe weiterhin auf freiem Fuß. Sie erbeuteten zahlreiche iPhones und andere Apple-Produkte.

Am vergangenen Freitag wurden gleich zwei Apple Stores im kalifornischen San Diego zum Ziel einer Räuberbande. Die mit Messern bewaffneten Männer erbeuteten zahlreiche Apple-Produkte, verletzt wurde bei den beiden Raubzügen jedoch niemand.

Apple Store Schaufenster Zuerst nahmen sich die Räuber den Apple Store in der Westfield Mall im La Jolla Village Drive. Eine halbe Stunde später traf es den Store in der Fashion Valley Mall.

Täter weiter flüchtig

Vermutlich wurden Produkte im Wert von 10.000 bis 20.000 Dollar entwendet. Die Täter sind weiter auf der Flucht. Immer wieder werden Apple Stores überfallen und ausgeraubt. Auch auf Transporte, in denen Apple-Geräte vermutet werden, haben es immer wieder Diebesbanden abgesehen. Dabei haben wir im Laufe der letzten Jahre bereits einige spektakuläre Stunts gesehen.

The post Apple Store-Räuber weiter auf der Flucht appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hören uns Kopfhörer von Bose ab? Audio-Spezialist reagiert

Audio-Spezialist Bose reagiert auf die Schnüffel-Vorwürfe, über die wir am 20. April erstmals berichteten.

Update: Soeben hat Bose für seine App Bose Connect eine Aktualisierung herausgegeben (danke Gianluca). Dort heißt es: „Diese Version gibt Ihnen die Möglichkeit, die Erfasung von Daten abzulehnen.“ Gleichzeitig versichert Bose: „Wenn die Option aktiviert ist, werden keine Nutzerdaten an Bose gesendet.“ Auf seiner US-Website hatte das Unternehmen bereits kurz nach Bekanntwerden der Vorwürfe geschrieben, Kunden könnten Bose vertrauen, „nichts ist wichtiger“.

Bose Connect Bose Connect
(225)
Gratis (universal, 88 MB)

So berichtete iTopnews am 20. April:

Bose sieht sich mit massiven Vorwürfen konfrontiert. Laut Recherchen des Wirtschaftsmagazins Fortune belauschen die Kopfhörer des Edel-Herstellers ihre Nutzer, und geben Daten ungefragt zu Werbezwecken weiter.

Im Mittelpunkt der Recherchen steht die Bose-Connect-App, die auch auf iPhone und iPad zur Musiksteuerung verwendet wird – als Alternative zu Apples gewohnter Musik-App. Angeblich soll die App das Nutzungsverhalten der Bose-Kunden aufzeichnen. Die gewonnenen Daten verkauft Bose demnach an Drittfirmen und Werbevermarkter.

In Chicago wurde nun eine Klage in Höhe von fünf Millionen Dollar gegen Bose eingereicht, die dem US-Konzern die Verletzung von Datenschutzvorschriften vorwirft. Laut Klageschrift ist die Auswertung des Musikgeschmacks und der Hörgewohnheiten alles andere als trivial. Die Daten könnten auch Aufschlüsse über die betroffenen Personen, ihre Lebensgewohnheiten und Ansichten liefern. Ein Moslem, der bevorzugt Gebete hört, oder das Anhören von schwul-lesbischen Podcasts sind hier nur zwei Beispiele.

Zahlreiche Modelle betroffen

In der Klage sind mehrere Bose-Kopfhörer erwähnt, darunter die Modelle QuietComfort 35, SoundSport Wireless, Sound Sport Pulse Wireless, QuietControl 30, SoundLink Around-Ear Wireless Headphones II und SoundLink Color II.

(Via TNW)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: „Arrival“ (HD) für nur 1,99 Euro ausleihen

Der Mittwoch wird zum „Movie Mittwoch“ bei iTunes. In der vergangenen Woche hat Apple eine neue Aktion im iTunes Store gestartet. Diese Woche setzt sich das Ganze fort. Jede Woche präsentiert Apple ein brandneues Filmhighlight für 1,99 Euro zum Leihen.

„Arrival“ für 1,99 Euro in HD ausleihen

In dieser Woche erhaltet ihr mit dem Sci-Fi-Blockbuster „Arrival“ einen Sprachkurs der besonderen Art. Jetzt für 1,99 Euro zuschlagen und auf allen euren Geräten genießen.

Der Film wird wie folgt beschrieben

Arrival ist ein provokativer Science-Fiction-Thriller des gefeierten Regisseurs Denis Villeneuve (Sicario, Prisoners). Als mysteriöse Raumschiffe rund um den Globus landen, stellt Oberst Weber (Forest Whitaker) ein Elite-Team auf und bringt die erfahrene Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und Ian Donnelly (Jeremy Renner) zusammen, um die Dinge zu untersuchen. Während die Menschheit an der Schwelle zu einem globalen Krieg steht, liefern Banks und ihr Team sich einen Wettlauf gegen die Zeit, um Antworten zu finden – und um dies zu tun, geht sie ein Risiko ein, das ihr Leben und womöglich sogar die gesamte Menschheit gefährden könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umgang mit Nutzerdaten: Bose bessert nach

Bose DatenschutzBose hat als Reaktion auf Vorwürfe, Nutzerdaten zu sammeln und an Dritte weiterzugeben, einen neuen Datenschutzknopf in die App Bose Connect eingebaut. Besitzer von Bose-Geräten können damit die Erfassung und Weitergabe ihrer Nutzungsdaten unterbinden. Die im Rahmen einer Klage gegen das Unternehmen erhobenen Vorwürfe sind hart. Bose sammle im Zusammenhang mit der der Nutzung der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Antitype: neues Wort-Puzzle um zwei gegensätzliche Begriffe

Der vor allem für die „Harmony“-Puzzle und die „Drop Flip“-Spiele bekannte Entwickler BorderLeap hat vor wenigen Tagen sein neues Spiel Antitype (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Das neue iOS-Spiel, das ihr als 2,29€ teure Universal-App auf euer iPhone und iPad laden könnt, ist wieder ein Puzzle, diesmal aber mit Worten. In jedem der über 300 Level ist es eure Aufgabe, zwei Worte mit gegensätzlicher Bedeutung zu einem bestimmten Motto zu erknobeln. Diese müsst ihr aber nicht erraten und eingeben, sondern über eine begrenzte Anzahl an Zügen aus vorhandenen Buchstaben quasi hindrehen.
-gki24665-
Am Anfang jeden Levels seht ihr zwei übereinander liegende Reihen mit zufällig durcheinandergewürfelten Buchstaben, die die Länge der beiden Wörter haben. Tappt ihr einen Buchstaben davon an, ändern sich alle angrenzenden Buchstaben drumherum. Diese Meachanik müsst ihr euch unbedingt merken und verinnerlichen, um die Lösungen in den einzelnen Leveln zu erknobeln. Zudem könnt ihr jeden Buchstaben nur maximal zweimal ändern, bevor dieser gesperrt ist. Habt ihr dann nicht den richtigen Buchstaben an dieser Position erspielt, ist ein Level gescheitert.

Kniffliger Wortspiel-Spass

Auf diese Weise dechiffriert ihr ein Level nach dem anderen. Das Spielprinzip ist am Anfang etwas merkwürdig, geht dann aber schnell in Fleisch und Blut über. Allerdings sind hierfür neben den Knobel-Skills auch gute Englischkenntnisse notwendig. Denn leider ist Antitype (AppStore) nur in englischer Sprache spielbar. Dennoch ist das Premium-Game ein gelungener Genrevertreter, der sich durch seine Art von vielen anderen Wortspielen abheben kann.

Antitype iOS Trailer

Der Beitrag Antitype: neues Wort-Puzzle um zwei gegensätzliche Begriffe erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Tool ermöglicht Steuerung von Spotify per Menüleiste

Obwohl Apple seinen vor zwei Jahren gestarteten Musikstreaming-Dienst prominent auf den eigenen Plattformen bewirbt, erfreut sich der Konkurrent und Marktführer Spotify unverändert großer Beliebtheit unter Mac-Anwendern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automatische App-Icons auf dem Sperrbildschirm: So funktionieren die App-Vorschläge unter iOS 10

Wieso zeigt mein iPhone automatisch App-Icons in der linken unteren Ecke an? Wir erklären euch die automatischen App-Vorschläge unter iOS 10.

Lockscreen-iOS-10-App-Vorschlaege

Als ich in unseren Analytics-Daten gestöbert habe, ist mir ein Artikel aus dem Jahre 2015 über den Weg gelaufen, den ich gerne zum Anlass nehmen möchte, um ein altes Thema neu aufzugreifen. Damals beruhte der Bericht auf iOS 8 und iOS 9, allerdings hat sich unter iOS 10 bezüglich der App-Vorschläge einiges getan.

Ihr wundert euch, warum ihr im Sperrbildschirm oder Multitasking App-Icons angezeigt bekommt? Hierbei handelt es sich um automatische App-Vorschläge. Euer iPhone erkennt euer App-Verhalten und präsentiert euch ortsabhängig App-Vorschläge. Wenn ihr beispielsweise am Bahnhof immer den DB Navigator verwendet, schlägt euer iPhone die App bei Ankunft am Bahnhof schon automatisch für einen Schnellstart vor. Wenn ihr jeden Morgen, wenn ihr auf der Arbeit angekommen seid, unsere News-App öffnet, wird euch diese im Sperrbildschirm als Shortcut angezeigt.

App-Vorschläge unter iOS 10 aktivieren

Unter iOS 9 gab es noch einen einfachen Schalter unter “Einstellungen > Allgemein > Handoff & App-Vorschläge“, mit iOS 10 hat Apple die Funktion umstrukturiert und die Benutzung an ein Widget gekoppelt. Wenn bei euch keine App-Vorschläge angezeigt werden, müsst ihr das Widget “Siri-App-Vorschläge” im Benachrichtigungscenter aktivieren, außerdem muss unter “Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste” der Schalter bei “Ortsabhängigen Vorschläge” auf AN stehen.

Wenn ihr die Funktion zuvor deaktiviert hattet, benötigt das iPhone oder iPad etwas Zeit, um euer Verhalten zu analysieren und entsprechende Vorschläge machen zu können. Ich selbst hatte die Funktion jetzt deaktiviert – ich hab sie nicht vermisst, habe mich aber jetzt wieder für die App-Vorschläge entschieden, da sie doch sehr praktisch sind. Wer die App-Vorschläge unter iOS 10 deaktivieren möchte, muss einfach das Widget abschalten.

Der Artikel Automatische App-Icons auf dem Sperrbildschirm: So funktionieren die App-Vorschläge unter iOS 10 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Menüleisten-Icons am Mac mit Vanilla ausblenden

Vanilla

Ein neues kostenloses Tool hilft dabei, Ordnung in eine überfüllte Menüleiste zu bringen: App-Icons lassen sich nach Wahl sortieren und anschließend verbergen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwindender Absatz: Hat das iPad noch eine Zukunft?

In den vergangenen drei Monaten wurden wieder einmal weniger iPads verkauft als im Vorjahreszeitraum (siehe unsere Meldung zu den Quartalszahlen: ). Damit geht Apples Tablet-Absatz vier Jahre lang stetig bergab. Droht dem iPad das gleiche Schicksal wie einst dem iPod? Der MP3-Player mauserte sich am Anfang des Jahrtausends zum primären Umsatztreiber des Konzerns und firmiert heute nur noch unte...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surface Arc Mouse: Microsoft-Designabteilung zeigt sich kreativ

Surface Arc MouseÜber das gemeinsam mit Windows 10 S vorgestellte Surface Laptop haben wir euch ja bereits informiert. Das neue Notebook lässt sich mittlerweile auch zu Preisen zwischen 1149 und 2499 Euro in Deutschland vorbestellen. Ebenfalls gestern angekündigt, aber bislang nicht im deutschen Microsoft Store verfügbar, ist die Surface Arc Mouse. Die außergewöhnliche Bluetooth-Maus ist uns dennoch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tynker: Neue Kurse für kleine Programmierer

Tynker ist eine App, mit der Kids Programmieren lernen können.


Die Entwickler unterstützen schon seit Längerem Apples Initiative „Everyone Can Code“ („Jeder kann programmieren“). Sie ist dazu gedacht, um Kindern die ersten Grundlagen des Programmierens beizubringen, bevor sie später mit Apples Entwicklungsumgebung „Swift Playgrounds“ tiefer einsteigen.

Die Tynker-App bildet dabei den Rahmen für zahlreiche Lektionen, die ab 2,29 Euro als In-App-Käufe zur Verfügung stehen. Ganz neu sind jetzt die Kurse „Space Cadet“ für Kinder von 5 bis 7 Jahren und „Dragon Spells“ für Kids zwischen 8 und 11. Die beiden Lektionen enthalten insgesamt 115 Level, mit denen der Apple-Nachwuchs Puzzles und andere Do-it-yourself-Projekte erstellen kann.

Tynker, das auch in Schulen eingesetzt wird, arbeitet sehr stark visuell und spielerisch. Grundlage sind grafische Blöcke von Code, mit denen die Kinder eine erste Idee bekommen, wie Programmieren überhaupt funktioniert. Motto: Was ändert sich am Ergebnis, wenn ich einen bestimmten Block verschiebe oder anders einsetze? Der Schritt zum komplexeren Swift ist allerdings bereits in der Tynker-App möglich.

Künftig auch auf Deutsch

Leider sind die Kurse bisher allesamt nur auf Englisch – ein Handicap für lernbegierige deutsche Kinder. Durch den grafischen Schwerpunkt, und mit Unterstützung von Eltern, Lehrern oder großen Geschwistern, könnte Tynker aber durchaus auch bei uns uns funktionieren. Obendrein versprechen die Entwickler künftig auch eine deutsche Version für den Juni.

(via AppleInsider und Tynker)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das „Rachmaninow Tattoo”.

So lautet der Titel eines Features über den Musiker James Rhodes der dank Musik wieder ins Leben zurück kehrte.

In dem Buch “Der Klang der Wut” beschreibt James Rhodes, wie die klassische Musik und das Klavierspiel sein Leben rettete. Der britische Konzertpianist war als kleiner Junge sexuell missbraucht worden, als junger Mann wurde er drogenabhängig und erst dann entdeckte er sein großes musikalisches Talent wieder.

Aber nicht nur das, er möchte auch anderen wieder ins Leben zurück helfen, und sprach darüber auf einer TEDx. Was für eine Inspiration!!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store in billig: 0,49 € als alternativer Preis eingeführt

Mit der Preiserhöhung im App Store aufgrund geänderter Wechselkurse hat Apple nicht nur die Preise im unteren Bereich um 10 Prozent auf mindestens 1,09 Euro erhöht, sondern zugleich ein alternatives Preismodell eingeführt, welches der bisherigen Preisstaffelung entspricht. So sind Entwickler durchaus in der Lage, die Preiserhöhung nicht mitzutragen und stattdessen ihre App wieder auf den bisher...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen: Nachfrage nach iPhone 7 Plus wurde unterschätzt!

tim-cook

In der Nacht auf heute hat Apple die Quartalszahlen für das zweite Quartal veröffentlicht und konnte mit dem Ergebnis die Anleger und Analysten nicht ganz überzeugen. Zwar sind der Umsatz um 4,6 Prozent auf 53,9 Mrd. und der Gewinn um 4,8 Prozent auf 11,03 Mrd. US-Dollar gestiegen, aber die iPhone-Verkäufe sind entgegen den Erwartungen von 51,2 auf 50,8 Mio. Geräte gesunken. Analysten hatten mit 52 Mio. verkauften Einheiten gerechnet.

iPhone-Umsatz dennoch gestiegen
Interessant ist, dass obwohl weniger verkaufter iPhones der Umsatz in dieser Sparte trotzdem von 32,86 auf 33,25 Mrd. US-Dollar leicht gestiegen ist. Dies liegt laut Tim Cook daran, dass der Konzern mehr iPhone 7 Plus als erwartet verkaufen konnte. Der CEO gibt hier offen zu, dass die Nachfrage nach diesem Modell unterschätzt wurde, weshalb sich zu Beginn auch die Lieferzeiten in die Länge gezogen haben. Hier habe Apple zu spät reagiert. Außerdem würden viele Kunden auf Grund der intensiven Berichterstattung auf das kommende iPhone warten und demenstprechend die Verkaufszahlen etwas dämpfen.

Mac-Absatz erholt sich
Erfreuliche Nachrichten gibt es auch aus der Mac-Sparte. Das neuen MacBook Pro verkauft sich offensichtlich ziemlich gut, denn der Absatz konnte um vier und der Umsatz sogar um 14 Prozent gesteigert werden.
Zudem sei Apple „begeistert“ von der Mac-Plattform und man investiere „aggressiv“ in die Zukunft der Plattform. Wir sind gespannt!

Apple Watch verkauft sich angeblich sehr gut
Es gibt zwar nach wie vor keine Angaben zu den Verkaufszahlen der Apple Watch, aber Tim Cook gab beim Conference-Call an, dass sich die Verkäufe im vergangenen Quartal annähernd verdoppelt haben.

iPad wird zum Sorgenkind
Die iPad-Sparte entwickelt sich zunehmend zum Sorgenkind von Apple. Lediglich 8,9 Mio. Tablets konnte der Konzern verkaufen. Das entspricht einem Rückgang von 13 Prozent bzw. einem Umsatzrückgang von 12 Prozent auf 3,9 Mrd. US-Dollar.

Barreserven enorm
Laut Apples Finanz-Chef Luca Maestri sitzt Apple auf einem Geldberg von sagenhaften 256,8 Mrd. US-Dollar (ca. 231 Mrd. Euro). Allerdings befinden sich 93 Prozent davon steuerschonend im Ausland. Das Unternehmen wartet demnach ab, wie die US-Regierung die Steuern auf Kapitalrückführungen aus dem Ausland anpassen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook „iPhone 8 Gerüchte belasten aktuelle iPhone-Verkäufe“

Im abgelaufenen Quartal konnte Apple 50,8 Millionen iPhones verkaufen. Während die Verkaufszahlen im Jahresvergleich leicht gesunken sind, konnten die iPhone-Umsätze leicht gesteigert werden. Im Rahmen des gestrigen Conference Calls gab Apple CEO Tim Cook zu verstehen, dass die Gerüchte zum iPhone 8 die iPhone 7 Verkäufe belasten.

Tim Cook „iPhone 8 Gerüchte belasten aktuelle iPhone-Verkäufe“

In den letzten Tagen sind verstärkt iPhone 8 Gerüchte aufgetaucht. Unter anderem zeigten sich schematische Zeichnungen sowie eine Gussform. Während des gestrigen Conference Calls hat sich Apple CEO Tim Cook ein Stück weit zu den Gerüchten geäußert.

We’re seeing what we believe to be a pause in purchases on iPhone, which we believe are due to the earlier and much more frequent reports about future iPhones. And so that part is clearly going on, and it could be what’s behind the data. I don’t know, but we are seeing that, in full transparency.

Cook betonte, dass Apple eine gewissen Zurückhaltung bei den iPhone-Verkäufe verspürt. Dies führt er auf die sehr frühen und immer wiederkehrenden Gerüchte zum iPhone 8 zurück.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple das iPhone 8 im Herbst vorstellen wird. Es heißt, dass der Hersteller bei diesem Gerät auf ein 5,8 Zoll OLED-Display setzen wird. Die Geräteabmessungen sollen in etwa denen des 4,7 Zoll iPhone 7 entsprechen. Zudem werden ein schnellerer Prozessor, ein 3D Kamerasystem sowie drahtloses Laden erwartet. Es ist durchaus denkbar, dass sich viele Kunden zurückhalten und auf das komplett neue iPhone 8 warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatte auf Star-Wars-Spiele im Mac-App-Store; "Rogue One: A Star Wars Story" im iTunes-Store erschienen

Im Mac-App-Store werden kurzzeitig mehrere Star-Wars-Spiele zu Sonderpreisen angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: iPhone 8-Gerüchte schaden der Smartphone-Nachfrage

Shortnews: Die nach den Quartalszahlen anstehende Telefonkonferenz zwischen Analysten und Apple Vorstandsmitgliedern bringt regelmäßig interessante Einblicke in die Denkweise des Apfel-Konzerns. So war Apple offenbar überrascht davon, dass viele Kunden zum iPhone 7 Plus gegriffen haben.

Angesprochen auf eine Studie zur derzeit sinkenden Smartphone-Nachfrage in den USA ließ sich Tim Cook zu einer weiteren spannenden Aussage hinreißen. Der UBS-Analyst Milanovich konfrontierte den Apple-Boss mit einer Analyse nach der die Smartphone-Nachfrage in Amerika ein Allzeittief erreicht habe und wollte von Cook seine Meinung darüber wissen.

Der Apple-Boss reagierte überraschend und verwies unter anderem auf die in diesem Jahr schon früh und vielseitig berichteten Gerüchte zum iPhone-Jubiläum:

Ich habe die Studie gesehen, aber noch keine Zeit gehabt, sie zu lesen. Aber generell muss man kann ich sagen, dass wir derzeit eine Pause in den iPhone-Verkäufen bemerken, die wir auf frühe und häufige Berichte über zukünftige iPhones zurückführen. Dies könnte hinter der Umfrage stecken.

In der Tat gehen die Berichte zum iPhone 8 dieses Mal schon weit zurück ins vergangene Jahr. Das nächste Handy soll – pünktlich zum Jubiläum – ein völlig neues Design bekommen. Die Zurückhaltung der Kunden könnte darauf zurückzuführen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Favorit Match Land: Freemium-Match3-Game um einen Fantasy-Mittelaltermarkt

Freunde von Match3-Games können im App Store eine Neuerscheinung entdecken, die sich diesem Gameplay widmet.

Match Land 1 Match Land 2 Match Land 3 Match Land 4

Match Land (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos herunterladen. Die Anwendung benötigt 130 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät sowie iOS 7.0 oder neuer zur Installation. Erfreulicherweise sind alle Inhalte auch bereits in deutscher Sprache nutzbar.

Gegenwärtig zeigt sich auch Apple selbst begeistert von Match Land und listet den Titel in der hauseigenen Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Spiele“ auf. Das Spiel ist eine Mischung aus rundenbasiertem Kampf- und Match3-Game und enthält auch kleine Rollenspiel-Elemente. Gehalten in einem niedlichen PixelArt-Design, ist es die Aufgabe des Gamers, nach und nach kleine Marktstände zu eröffnen und Gäste mit Leckereien zu versorgen.

Um dieses Vorhaben aber in die Tat umsetzen zu können, müssen in rundenbasierten Kämpfen auf Match3-Basis entsprechende Monster, die sogenannten Blobs, eingefangen werden. In insgesamt über 250 anspruchsvollen Leveln hat man Combos zu bilden, um die Blobs damit zu befeuern und sie auszuschalten. Sind alle Blob-Wellen erfolgreich bestanden worden, erhält der Spieler entsprechende Belohnungen und kann die Fänge dafür verwenden, den eigenen Marktstand für einen gewissen Zeitraum zu öffnen. Auch hier winken wieder Belohnungen und Erweiterungen.

In-App-Käufe mit Preisen von bis zu 109,99 Euro

A propos Erweiterungen: In Match Land stehen insgesamt 20 verschiedene Helden, die man in den Match3-Duellen verwenden kann, zum Einsatz bereit. Sie lassen sich mit Hilfe von kleinen Extras nach und nach aufrüsten, um es so im späteren Spielverlauf gegen noch hartnäckigere Gegner aufnehmen zu können.

Leider fehlen an dieser Stelle aber auch wieder einmal die üblichen In-App-Käufe nicht. In Match Land finden sich gleich mehrere Währungen in Form von Goldmünzen, Juwelen und Blitzen, die für verschiedene Zwecke eingesetzt werden können. Auch Premium-Schatztruhen mit besonders wertvollem Inhalt können erstanden werden. Die Preise für Juwelenpakete beginnen bei 2,29 Euro und hören bei sagenhaften 109,99 Euro auf. Man muss wohl auch bei Match Land davon ausgehen, dass ab einem bestimmten Punkt ohne weitere Zukäufe kaum noch Level bewältigt werden können und irgendwann die berühmte Paywall einen Strich durch die Rechnung macht.

WP-Appbox: Match Land (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Apples Favorit Match Land: Freemium-Match3-Game um einen Fantasy-Mittelaltermarkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Robot Unicorn Attack 3: kitschiger Endless-Runner mit Einhörnern

Im Galopp ist in der vergangenen Woche Robot Unicorn Attack 3 (AppStore) von Adultswim Games in den AppStore gestürmt. Wir haben uns den dritten Teil der Runner-Reihe angeschaut.

Habt ihr die Universal-App kostenlos auf euer iPhone oder iPad geladen, erwartet euch eine rosarote Welt mit mystischen Einhörnern, Elfen, einem Regenbogen im Hintergrund, durchs Bild springenden Delfinen, viel Blingbling und 80er-Jahre-Sythesizer-Pop im Hintergrund. An welche Zielgruppe sich der Gratis-Download richtet, ist also schon einmal klar…
-gki23951-
Das Gameplay von Robot Unicorn Attack 3 (AppStore) ist klassisch für einen Auto-Runner. Ihr rennt mit einem Team aus Einhörnern durch die plüschige Fantasy-Welt und müsst auf eurem Weg zum Highscore zahllose Abgründe und Hindernisse überspringen (Tap links) sowie Feinde nach vorne schnellend aus dem Weg räumen (Tap rechts).

Nicht mehr als nur kitschig

Je weiter ihr rennt, desto mehr Punkte sammelt ihr. Sammeln solltet ihr zudem die Tränensteine, um weitere Einhörner und Upgrades in diesem kitschig bunten und humorvollen Endless-Runner für iOS freizuschalten. Auch wenn die Aufmachung sicherlich nicht jedermanns Geschmack ist, ist diese unserer Meinung noch das beste am ganzen Spiel. Denn vom Gameplay konnte uns der Gratis-Download nicht wirklich begeistern.

Der Beitrag Robot Unicorn Attack 3: kitschiger Endless-Runner mit Einhörnern erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.5.17

Bildung

Preschool and Kindergarten Math Games & Activities (Kostenlos, App Store) →

TrendLine (Kostenlos, App Store) →

ezPDF CLEAR: Digital Textbook & Workbook (Kostenlos, App Store) →

English for Everyday Activities (Kostenlos, App Store) →

Look Up: Pronunciation Checker & Dictionary (Kostenlos, App Store) →

Bücher

Mobile Holy Quran (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Color Design (2,29 €, App Store) →

Foto & Video

Drop - photorealistic depth of field with bokeh (1,09 €, App Store) →

My Calculator - Hide photos and videos (3,49 €, App Store) →

Produktivität

Air Contacts Pro - Quickly Call and Text Widget (3,49 €, App Store) →

Figures RPN Calculator (Kostenlos, App Store) →

Magic Contacts Pro with Notification Center Widget (3,49 €, App Store) →

iVoice Translate Instantly Pro (Kostenlos, App Store) →

Reminders Widget (2,29 €, App Store) →

Reisen

Rhode Island State Parks (Kostenlos, App Store) →

Oregon State Parks (Kostenlos, App Store) →

Pennsylvania State Parks (Kostenlos, App Store) →

Spiele

Pentis HD (Kostenlos, App Store) →

Angry Rows (Kostenlos, App Store) →

hockey 2015 (Kostenlos, App Store) →

Adding Richness EUR (0,49 €, App Store) →

Jumper Jumper! (Kostenlos, App Store) →

Rubix! (Kostenlos, App Store) →

50 Moves (Kostenlos, App Store) →

Gem Crush 3 (Kostenlos, App Store) →

Rogue Saga (Kostenlos, App Store) →

Black Riddles (Kostenlos, App Store) →

Sticker

Limburg Stickers (woorden en spreuken) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Online-Banking App

Online Banking im Browser ist immer wieder kritisch zu betrachten. Imitierte und offiziell anmutende Banken-Webseiten bergen für die Daten der Kunden eine große Gefahr. Der Laie wird vor die Herausforderung gestellt, diese Webseiten von legitimen Angeboten zu unterscheiden und so seine Daten vor Dritten zu schützen.


Doch muss man gar nicht erst so weit denken, denn häufig sind schon die offiziellen Webseiten der Geldinstitute selbst eine Zumutung für die Kunden. Wer in unübersichtlichen Menüs überhaupt das Gesuchte findet, läuft im nächsten Moment Gefahr in unstrukturierten Formularen sein Geld an Hinz & Kunz zu überweisen.

Eine unter Privatanwendern beliebte Lösung für dieses Problem ist die macOS-Banking-Software MoneyMoney.

Banking-Funktionen für den Heimbedarf

Mit der Bankingsoftware MoneyMoney lassen sich Überweisungen durchführen, Überweisungsvorlagen und Daueraufträge anlegen, Umbuchungen vornehmen, Transaktionen kategorisieren und filtern und Kontostände visualisieren.
MoneyMoney macOS Banking-App - KontenübersichtMoneyMoney macOS Banking-App - Kontenübersicht

Überweisungen

Überweisungen lassen sich spielend einfach durchführen. Es war selten so einfach sein Geld loszuwerden. ;-)
MoneyMoney macOS Banking-App - Überweisung

Die Funktion "SmartP@ste", die es so nur in MoneyMoney gibt, ermöglicht es, kopierte Überweisungsdaten direkt in die entsprechenden Felder einfügen zu lassen.
MoneyMoney macOS Banking-App - Überweisung SmartP@ste

Transaktionen kategorisieren

Transaktionen können manuell oder automatisch kategorisiert werden. Dafür erstellt man die gewünschten Kategorien und verschiebt passende Transaktionen in die entsprechende Seitenleiste links.

Um das wiederkehrende Kategorisieren zu automatisieren, kann in den Einstellungen jeder Kategorie festgelegt werden, anhand welchen Musters Transaktionen in die Kategorie fallen sollen. Hierfür muss lediglich eine in allen Transaktionen zu findende Zeichenkette, z.B. der Absender, eine Kundennummer oder ein Wort wie "Gehalt", im Bereich "Regeln für automatisierte Kategorisierung" eingetragen werden.
MoneyMoney macOS Banking-App - Kategorien und Filter

Die Kategorisierung kann auch auf einzelne Konten beschränkt werden.

Die verfügbaren Regeln zur Kategorisierung findest du auf der MoneyMoney-Website.

Kontostände visualisieren

Für jedes angelegte Konto und jede Kategorie wird im oberen Bereich der aktuelle Stand im Verlauf über Monat, Quartal oder Jahr visualisiert. Dies gibt einen schnellen Eindruck in welche Richtung sich dein Kontotstand aktuell bewegt.

Unterstützte Banken

MoneyMoney unterstützt nicht nur eine große Anzahl von Banken, sondern auch Dienste wie PayPal. Eine Liste unterstützter Banken und ihrer Funktionen findest du hier.
MoneyMoney macOS Banking-App - PayPal

Kontoauszüge

Doch damit nicht genug, MoneyMoney glänzt nicht nur mit Standardfunktionen handelsüblicher Banking-Apps, sondern kann darüber hinaus auch eure elektronischen Kontoauszüge abrufen und bereitstellen.
MoneyMoney macOS Banking-App - Kontoauszüge

MoneyMoney überzeugt durch Übersichtlichkeit und intuitive Bedienung. Der Funktionsumfang ist für Privatanwender mehr als ausreichend.

MoneyMoney gibt es im Mac App Store für aktuell 24,99 €.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Apple Watch: Apple reagiert auf Akkudefekte

iPhone 6S silber mit Apple Watch (aufeinander)

Apple hat sich offenbar entschlossen bei Problemen mit dem Akku der Apple Watch der ersten Generation die Garantie auszuweiten. Verschiedentlich hatten Nutzer über Anomalien bei ihren Akkus berichtet. Verschiedene Besitzer der ersten Apple Watch hatten in letzter Zeit darüber berichtet, dass sich der Akku ihrer Uhr offenbar aufbläht. MY Apple Watch battery swelled and is (...). Weiterlesen!

The post Erste Apple Watch: Apple reagiert auf Akkudefekte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Häufige Nutzung von Smartphones führt vermehrt zu Kurzsichtigkeit

Laut einer neuen Studie führt das zu häufige Starren aufs Smartphone vermehrt zu Kurzsichtigkeit.

Wer kennt es nicht? Direkt nach dem Aufstehen wird aufs iPhone geschaut, den ganzen Tag über wirft man sowieso ständig einen Blick auf den Screen – und selbst abends vor dem Einschlafen will man die letzten News aus der Nacht nicht verpassen.

Das Dauerstarren hat bei vielen Menschen Kurzsichtigkeit zur Folge. Wie die Universität Mainz laut einem Bericht der FAZ mitteilt, kann die Beeinträchtigung der Sehkraft bereits im Kindesalter beginnen. Die Mediziner ermittelten, dass bereits über die Hälfte aller Schüler und Studenten wegen Kurzsichtigkeit eine Brille trägt – mit steigender Tendenz.

Doch selbst mit einer Brille oder Kontaktlinsen verbessert sich die Kurzsichtigkeit laut Uni Mainz nicht. Sie verschlechtert sich eher, je häufiger das Smartphone genutzt wird. Die Mediziner raten, dass Augenärzte künftig deutlicher vor Folgeschäden der intensiven Smartphone-Nutzung warnen.

Wie oft guckt Ihr am Tag schätzungsweise aufs iPhone? Sind Eure Augen auch schon geschädigt?

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Stylischer iPhone-Ständer und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

tizi lockt mit guten Zubehör-Angeboten

Aktuell könnt Ihr das tizi Flip Ladekabel um 10 Euro günstiger erwerben. Reduziert sind die Lightning-Versionen mit 10, 50 und 200 cm. Alle drei Längen sind um je 10 Euro reduziert:

Spezial-Deal: Smarter Saugroboter von Anker

Die heutigen Blitzangebote

ab 10.50 Uhr

Havit Laptop Ständer (hier)
Ninetec Drohne (hier)

ab 11 Uhr

Xingxinrong DVD Brenner (hier)

ab 11.30 Uhr

Aukey Ladegerät (hier)

ab 11.35 Uhr

Vinsic Akku 15.000 mAh (hier)

ab 11.50 Uhr

Aukey Solar Akku 12.000 mAh (hier)

ab 12.50 Uhr

Pictek Kamera Linsen Set (hier)

ab 12.55 Uhr

Morecoo Displayschutzglas für iPhone 7 (hier)
Aukey USB Hub (hier)

ab 13.20 Uhr

Sabrent iPad Stand (hier)

ab 13.25 Uhr

Nexgadget Actioncam (hier)

ab 14.20 Uhr

Umidigi Bluetooth Speaker (hier)

ab 14.25 Uhr

Kzon Kopfhörer (hier)

ab 14.35 Uhr

Aukey Akku 5.000 mAh (hier)

ab 15.10 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.20 Uhr

Quadocta Case für iPhone 6(s) (hier)

ab 15.25 Uhr

V7 Monitor 18,5″ (hier)

ab 15.50 Uhr

Sqiss-QA Lightning Kabel (hier)

ab 16.05 Uhr

Iconntechs Actioncam (hier)

ab 16.25 Uhr

Memteq Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.35 Uhr

AP Donovan Case für iPhone 7 (hier)

ab 16.45 Uhr

Sabrent Festplatten Dock (hier)

ab 16.50 Uhr

EasyAcc Akku 13.000 mAh (hier)

ab 17.20 Uhr

Lamicall iPhone Stand (Foto/hier)

ab 17.25 Uhr

Goolsky Drohne (hier)

ab 17.40 Uhr

OMorc DVD Laufwerk (hier)

ab 17.50 Uhr

Ninetec Akku 13.400 mAh (hier)

ab 18.50 Uhr

Woodcessories Holz-Case für iPad Mini (hier)

ab 18.55 Uhr

BlitzWolf Bluetooth Speaker (hier)

ab 19 Uhr

Zenbre Bluetooth Speaker (hier)

ab 19.05 Uhr

Ocase Case für iPhone 6(s) (hier)
Trust Speaker (hier)

ab 19.10 Uhr

Symantec Norton Security (hier)

ab 19.35 Uhr

SolidDock iPhone Dock (hier)

ab 19.40 Uhr

MattheyToys Drohne (hier)

wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (3.5.2017)

Auch heute, am Mittwoch, empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(101)
3,49 € 1,09 € (universal, 294 MB)
XCOM®: Enemy Within
(511)
10,99 € 9,99 € (universal, 3346 MB)
Zip—Zap Zip—Zap
(139)
1,99 € Gratis (universal, 16 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(5940)
4,49 € 3,99 € (universal, 396 MB)
1942 MOBILE 1942 MOBILE
Keine Bewertungen
2,99 € 2,29 € (universal, 76 MB)
Star Wars™ Pinball 4 Star Wars™ Pinball 4
(470)
2,29 € Gratis (universal, 86 MB)
Verwunschene Bücher Verwunschene Bücher
(35)
3,49 € Gratis (universal, 186 MB)
Kniffel Klassik Kniffel Klassik
(554)
5,49 € 4,99 € (universal, 34 MB)
Rogue Saga Rogue Saga
(7)
2,29 € Gratis (universal, 49 MB)
Rosenkönig Rosenkönig
(140)
3,49 € 2,99 € (universal, 292 MB)
GA2: The Siege of the Necromancer
(9)
2,29 € 1,09 € (universal, 142 MB)
Einfach Genial für iPad Einfach Genial für iPad
(435)
3,49 € 1,99 € (iPad, 47 MB)
Rush Rally 2 Rush Rally 2
(65)
2,29 € 1,09 € (universal, 154 MB)
RPG - Fantasy Chronicle RPG - Fantasy Chronicle
Keine Bewertungen
5,49 € 1,09 € (universal, 32 MB)
RPG Covenant of Solitude RPG Covenant of Solitude
Keine Bewertungen
7,99 € 1,09 € (universal, 20 MB)
pocus. pocus.
Keine Bewertungen
1,09 € 0,99 € (universal, 65 MB)
Einfach Genial Einfach Genial
(732)
2,29 € 1,99 € (universal, 37 MB)
Catan Catan
(4610)
5,49 € 4,99 € (iPhone, 359 MB)
Hummingz EVO HD Hummingz EVO HD
(6)
2,29 € 1,09 € (universal, 49 MB)
The Minims - A New Beginning The Minims - A New Beginning
(16)
3,49 € 2,99 € (universal, 318 MB)
Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium
(14)
2,29 € Gratis (universal, 157 MB)
Die Fürsten von Catan Die Fürsten von Catan
(331)
4,99 € 3,99 € (universal, 275 MB)
Train Drive ATS Train Drive ATS
(143)
7,99 € 4,49 € (universal, 119 MB)
Modern Ludo Modern Ludo
(6)
5,49 € Gratis (universal, 20 MB)
Gamebook Adventures 5: Catacombs of the Undercity
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 174 MB)
Ravensburger Puzzle Ravensburger Puzzle
(1031)
3,49 € 2,99 € (universal, 294 MB)
Boulder Dash® 30th Anniversary™ Boulder Dash® 30th Anniversary™
(120)
5,49 € Gratis (universal, 131 MB)
Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(159)
7,99 € 6,99 € (universal, 1933 MB)
Pool+ Pool+
(74)
2,29 € 1,99 € (universal, 31 MB)
Qubic Qubic
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 0.7 MB)
Pentis HD Pentis HD
Keine Bewertungen
1,09 € Gratis (universal, 10 MB)
Deus Ex: The Fall
(1396)
5,99 € 4,99 € (universal, 1578 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(941)
10,99 € 5,49 € (universal, 2355 MB)
Flewn Flewn
(22)
3,49 € 1,09 € (universal, 510 MB)
Brothers: A Tale of Two Sons
(239)
5,49 € 3,49 € (universal, 1836 MB)
Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
(10)
5,49 € 3,49 € (universal, 978 MB)
Evo Explores Evo Explores
(63)
2,29 € 1,09 € (universal, 158 MB)

Block vs Block Block vs Block
(279)
2,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(14)
3,99 € 2,29 € (universal, 15 MB)
No Gravity No Gravity
(28)
3,99 € 1,09 € (universal, 162 MB)
Brotherhood of Violence 2: Blut Auswirkungen
(5)
3,99 € 1,09 € (universal, 379 MB)
Dino Rush Dino Rush
(663)
0,99 € Gratis (universal, 173 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
(8)
0,99 € Gratis (universal, 245 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(106)
0,99 € Gratis (universal, 171 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(63)
0,99 € Gratis (universal, 101 MB)
FINAL FANTASY FINAL FANTASY
(563)
7,99 € 4,49 € (universal, 110 MB)
FINAL FANTASY II FINAL FANTASY II
(287)
7,99 € 4,49 € (universal, 190 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(476)
14,99 € 7,99 € (iPhone, 277 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(196)
16,99 € 8,99 € (iPad, 271 MB)
FINAL FANTASY VI FINAL FANTASY VI
(209)
14,99 € 7,99 € (universal, 666 MB)
World of Cubes Survival Craft Multiplayer World of Cubes Survival Craft Multiplayer
(100)
0,99 € Gratis (universal, 178 MB)
Bridge Crane Simulator 3D Full Bridge Crane Simulator 3D Full
Keine Bewertungen
6,99 € 3,49 € (universal, 116 MB)
Blazing Souls Accelate Blazing Souls Accelate
Keine Bewertungen
9,99 € 5,49 € (universal, 914 MB)
Spectral Souls Spectral Souls
Keine Bewertungen
9,99 € 5,49 € (universal, 1179 MB)
Record of Agarest War Zero Record of Agarest War Zero
Keine Bewertungen
12,99 € 6,99 € (universal, 1994 MB)
Record of Agarest War Record of Agarest War
(5)
12,99 € 6,99 € (universal, 1911 MB)
ExZeus 2 ExZeus 2
Keine Bewertungen
4,99 € 2,29 € (universal, 248 MB)
Car Club:Tuning Storm
(896)
1,99 € Gratis (universal, 425 MB)
FLASHOUT 3D FLASHOUT 3D
(66)
2,99 € 1,09 € (universal, 344 MB)
Demon Hunter: Chroniken des Übernatürlichen (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 563 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 36 MB)
Nebel der Welt Nebel der Welt
(1213)
4,99 € 2,29 € (universal, 44 MB)
Archibald Archibald's Adventures
(180)
3,99 € 2,29 € (universal, 14 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(7)
0,99 € Gratis (universal, 196 MB)
Venture Towns Venture Towns
(41)
4,99 € 3,49 € (universal, 178 MB)
March to a Million March to a Million
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 189 MB)
Cafeteria Nipponica Cafeteria Nipponica
(75)
4,99 € 1,09 € (universal, 178 MB)
Magazine Mogul Magazine Mogul
(18)
4,99 € 3,49 € (universal, 179 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.5.2017)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Textkraft Deutsch - Schreiben Korrektur Recherche Textkraft Deutsch - Schreiben Korrektur Recherche
(2242)
7,99 € 5,49 € (iPad, 34 MB)
Textkraft mit Französisch-Wörterbuch Textkraft mit Französisch-Wörterbuch
(10)
7,99 € 5,49 € (iPad, 34 MB)
Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
(71)
7,99 € 5,49 € (iPad, 39 MB)
Todokit - Aufgabenliste | To-Do List Todokit - Aufgabenliste | To-Do List
Keine Bewertungen
2,29 € 1,09 € (universal, 8.5 MB)
Week Calendar Week Calendar
(6355)
2,99 € Gratis (iPhone, 78 MB)

Farmface Geo Assistent Farmface Geo Assistent
(30)
54,99 € 49,99 € (universal, 3.2 MB)
Scanbot Pro - Scanner App & Fax Scanbot Pro - Scanner App & Fax
(114)
8,99 € 7,99 € (universal, 151 MB)
Pennies – Budget-und Expense-Manager Pennies – Budget-und Expense-Manager
(138)
3,99 € 1,09 € (universal, 77 MB)
MetaMoJi Note - note taking and PDF annotation app MetaMoJi Note - note taking and PDF annotation app
(138)
7,99 € 4,99 € (universal, 99 MB)
Wishboard Wishboard
Keine Bewertungen
3,99 € 1,09 € (universal, 93 MB)
Interact Contacts - Do more with your Contacts! Interact Contacts - Do more with your Contacts!
(13)
3,99 € 3,49 € (universal, 26 MB)
Scripts Pro - Screenwriting on the Go Scripts Pro - Screenwriting on the Go
(48)
13,99 € 7,99 € (universal, 49 MB)
Wetter-Radar - Wettervorhersage und Regenradar Wetter-Radar - Wettervorhersage und Regenradar
(3478)
4,99 € Gratis (universal, 103 MB)
iWriter iWriter
(22)
2,99 € 1,09 € (universal, 24 MB)
Perfect OCR: Dokumentenscanner mit hochwertiger Texterkennung
(183)
1,99 € 1,09 € (iPhone, 11 MB)
Polaris Office 2017 - Docs editor, PDF reader Polaris Office 2017 - Docs editor, PDF reader
(205)
19,99 € 12,99 € (universal, 125 MB)
Textify - Wandle Sprachnachrichten in Text um Textify - Wandle Sprachnachrichten in Text um
(49)
1,99 € 1,09 € (iPhone, 38 MB)
iCarConnect HD - the best on-board computer for your car iCarConnect HD - the best on-board computer for your car
(6)
3,99 € 3,49 € (iPad, 97 MB)
Quicky Pro - Fast app & website launcher, 3D Touch Quicky Pro - Fast app & website launcher, 3D Touch
(6)
1,99 € 1,09 € (universal, 13 MB)

Foto/Video

Unfade Pro - Mobiler Foto Album Scanner Unfade Pro - Mobiler Foto Album Scanner
(182)
8,99 € 7,99 € (universal, 58 MB)
Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
Keine Bewertungen
6,99 € 4,49 € (iPad, 31 MB)
PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos
(22)
2,99 € 1,09 € (universal, 1.4 MB)
Photo Cleaner - Delete duplicates & compress album Photo Cleaner - Delete duplicates & compress album
(224)
1,99 € 0,49 € (universal, 17 MB)

Musik

BeatPad BeatPad
(123)
4,99 € 2,29 € (universal, 313 MB)
Notion Notion
(158)
14,99 € 8,99 € (universal, 213 MB)
Tone - Perfect Pitch & Ear Training Tone - Perfect Pitch & Ear Training
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Eddy Wolke Music Player Pro Eddy Wolke Music Player Pro
(66)
2,99 € 2,29 € (universal, 39 MB)
Sound Scope Space Sound Scope Space
(5)
0,99 € Gratis (iPad, 0.1 MB)
CP 1919 CP 1919
(7)
0,99 € Gratis (iPad, 1.2 MB)
Blocs Wave - Make & Record Music Blocs Wave - Make & Record Music
(42)
2,99 € Gratis (universal, 67 MB)

Kinder

Der kleine Drache Der kleine Drache
(9)
4,99 € 3,99 € (iPad, 387 MB)
Fiete Fiete
(307)
3,99 € 2,99 € (universal, 43 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
4,99 € 3,99 € (universal, 301 MB)
Hut-Affe - Spiel, Spaß und Gesang für Kinder Hut-Affe - Spiel, Spaß und Gesang für Kinder
(29)
3,99 € 2,99 € (universal, 460 MB)
Fiete Choice Fiete Choice
(50)
3,99 € 2,99 € (universal, 353 MB)
Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte für Kinder Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte für Kinder
(53)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 418 MB)
Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte
(68)
3,99 € 2,99 € (iPad, 301 MB)
Dr. Pandas Kunstunterricht Dr. Pandas Kunstunterricht
(15)
2,99 € Gratis (universal, 93 MB)
MoMoMonster Memo MoMoMonster Memo
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.5.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Napoleon: Total War - Gold Edition
(71)
32,99 € 29,99 € (15869 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(100)
21,99 € 19,99 € (9056 MB)
BioShock BioShock
(130)
23,99 € 19,99 € (6381 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(103)
16,99 € 14,99 € (3950 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(110)
21,99 € 19,99 € (8169 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(62)
10,99 € 5,49 € (1178 MB)
Star Wars®: Empire At War
(121)
21,99 € 10,99 € (2187 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(130)
10,99 € 5,49 € (598 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(308)
10,99 € 5,49 € (3132 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™ II
(71)
10,99 € 5,49 € (6291 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(75)
21,99 € 10,99 € (10658 MB)

The Treasures of Montezuma 2 (full) The Treasures of Montezuma 2 (full)
(62)
3,99 € 2,29 € (80 MB)
Gourmania 3: Mein Zoo
(5)
3,99 € 1,99 € (105 MB)
Twisted Lands: Shadow Town
(7)
6,99 € 4,49 € (249 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(39)
39,99 € 21,99 € (6397 MB)
Paul Pixel - The Awakening Paul Pixel - The Awakening
Keine Bewertungen
3,99 € 1,09 € (72 MB)
Gunpowder Gunpowder
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (291 MB)
Klondike 3D Pro Klondike 3D Pro
Keine Bewertungen
2,99 € 1,09 € (26 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(13)
19,99 € 10,99 € (823 MB)

Produktivität

Impresso Pro Impresso Pro
Keine Bewertungen
54,99 € 32,99 € (80 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
Keine Bewertungen
7,99 € Gratis (1.7 MB)
My Net - Network Scanner My Net - Network Scanner
(10)
8,99 € Gratis (1.3 MB)
Scapple Scapple
(85)
16,99 € 14,99 € (7.8 MB)
MPlayerX MPlayerX
(551)
2,29 € 1,99 € (15 MB)
PDFGenius 4 PDFGenius 4
(8)
14,99 € 2,29 € (9 MB)
PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket
(11)
36,99 € 16,99 € (94 MB)
IconFly IconFly
Keine Bewertungen
4,99 € 3,49 € (5 MB)
TextEditor - Text Editor & File Manager TextEditor - Text Editor & File Manager
(49)
4,99 € Gratis (1.2 MB)
Mail Detective Mail Detective
(10)
2,99 € Gratis (1.2 MB)
iWriter Pro iWriter Pro
Keine Bewertungen
3,99 € 3,49 € (5.6 MB)
Image Viewer Image Viewer
(45)
3,99 € 3,49 € (1.9 MB)
Quicky for iTunes Quicky for iTunes
(8)
1,99 € 1,09 € (0.9 MB)
Ordinatore Pro Ordinatore Pro
(21)
1,99 € 1,09 € (73 MB)
ExactScan Pro ExactScan Pro
(32)
109,99 € 99,99 € (17 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(258)
2,99 € 0,49 € (951 MB)
Erde 3D Erde 3D
(636)
2,99 € 0,49 € (383 MB)
Remixlive - Remix loops with pads Remixlive - Remix loops with pads
Keine Bewertungen
69,99 € 29,99 € (212 MB)
DiskZilla™ - Disk, Memory, and Adware Cleaner DiskZilla™ - Disk, Memory, and Adware Cleaner
(20)
29,99 € 16,99 € (2.9 MB)
Super Vectorizer Super Vectorizer
(131)
19,99 € 10,99 € (1.4 MB)
Slugline Slugline
(10)
49,99 € 43,99 € (7.3 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Weniger iPhone-Verkäufe wegen iPhone-8-Leaks

Man kann nun wirklich nicht sagen, dass Tim Cook keine passende Ausrede für scheinbar unangenehme Fragen parat hat. Auf die marginal schlechter gewordenen iPhone-Verkaufszahlen (bei gestiegenem Umsatz) antwortete er, dass die Leaks des iPhone 8 daran Schuld sind und dass die Nutzer nun lieber auf das neue Modell warten.

Mit demselben Design seit drei Jahren hat das nichts zu tun

Apple hat gestern seine Quartalszahlen bekannt gegeben und obwohl die wieder besser aussehen als im Vorjahr, dauerte es nicht lange, bis Haare in der Suppe gefunden wurden. Zum Beispiel beim iPhone, derer Apple in den letzten drei Monaten ein Prozent weniger verkauft hat als im Vorjahr. Dem dadurch generierten Umsatz hat das nicht geschadet, aber dennoch zu einer Nachfrage geführt, die sich auf eine Umfrage stützt.

Cook gab im Rahmen des Conference Calls an, dass er die Statistik nicht tiefgründig studiert habe, wohl aber sei seinem Team aufgefallen, dass es eine kleine „Pause“ bei den Verkäufen gäbe. Auch ein Schuldiger dafür wurde schnell ausgemacht: Apple glaube, dass das an den frühen und häufigen Leaks zum iPhone 8 liege.

Die ersten Gerüchte und Berichte zum neuen Smartphone kamen schon vor der Markteinführung des iPhone 7 auf. Da sich in diesem Jahr vergleichsweise viel ändern soll, sei die logische Konsequenz, dass sich potenzielle Käufer viel vom iPhone 8 versprechen und entsprechend solange warten wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Zwei gute iPhone-Docks heute im Angebot

Shortnews: Nach längerer Zeit wollen wir euch mal wieder zwei Amazon-Deals zeigen, die heute im Laufe des Nachmittags auf der dafür vorgesehenen Seite aufschlagen dürften. Es handelt sich beide Male um iPhone-Docks.

Die erste Empfehlung ist eher dezenter Natur. Die Multi-Winkel Halterung von Lamicall hat eine haltbare gummierte Auflagefläche, die in verschiedene Winkel gedreht werden kann – je nachdem wie man es gerade braucht. Das Gadget ist universalkompatibel – kann also mit jedem Handy verwendet werden. Auch Hüllen sind dementsprechend kein Problem.

Aktuell kostet das Zubehör gut 14 Euro, ab 17:20 Uhr ist der iPhone-Stand heute noch etwas günstiger zu haben.

Wer es da lieber etwas mächtiger mag, ist beim SolidDock an der richtigen Stelle. Mit einem Gesamtgewicht von 930g besteht der Block aus hochwertigem Aluminium mit Microsaugern auf der Unterseite. Das iPhone kann also gemütlich mit einer Hand aus dem Dock wieder rausgenommen werden. Das hat auch seinen Preis: Momentan steht dort 58 Euro auf dem Schildchen, ab 19:35 Uhr ist es billiger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenk von Apple: Chameleon Run gratis statt 2,29 Euro – so geht’s

Im App Store kostet das beliebte Arcade-Game Chameleon Run aktuell 2,29 Euro.

Mit einem Workaround könnt Ihr den Endless Runner aber jetzt gratis laden. Apple macht Euch ein Geschenk – wie der Gratis-Download klappt, das erklären wir Euch in dieser News.

Chameleon Run Screen

So geht’s zum Gratis-Download

  • wechselt in die Apple Store App
  • klickt den Reiter „Entdecken“ an
  • scrollt etwas nach unten
  • bis zu „Vorgestellte App. Exklusiv für dich.“
  • klickt auf „Jetzt kostenlos laden“, fertig!

Das erwartet Euch in Chameleon Run

Wer Chameleon Run noch nicht kennen sollte: In dem Game habt Ihr zwei Möglichkeiten der Steuerung. Zum einen könnt Ihr springen, zum anderen Farben wechseln. Das macht vor allem Sinn, wenn sich die Farbe des Untergrunds ändert.

Ihr müsst immer die gleiche Farbe wie der Boden haben, denn sonst startet Ihr von vorn.

Auf Eurem leicht hektischen Weg zum Ziel befinden sich auch verschiedene sammelbare Gegenstände. Für die Höchstwertung solltet Ihr alle diese Gegenstände einsammeln und auch noch schnell sein (danke Patrick).

Apple Store Apple Store
(2875)
Gratis (universal, 68 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt iPhone- und iPad-Spiel Chameleon Run

Apple bietet über die hauseigene Apple-Store-App regelmäßig Software für iPhone, iPad und iPod touch zum kostenlosen Download an. Nun gibt es ein neues Angebot: das Spiel Chameleon Run. Es handelt sich dabei um einen Autorunner, der im vergangenen Jahr mit einem Apple-Design-Award ausgezeichnet wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hintergründe

Mit tollen Hintergründen und erweiterten Funktionen kannst du deinen Bildschirm optimal nutzen. Du hast dabei u. a. die Wahl zwischen deinen eigenen Fotos, einem Bild aus der Google Earth-Sammlung oder einer malerischen Landschaft von Google+. Du kannst deinen Hintergrund ändern, so oft du willst, sodass dein Smartphone immer deinem Stil entspricht. 

• Nutze eine immer größer werdende Sammlung. Du hast Zugriff auf Bilder von Google Earth, Google+ und weiteren Partnern. 
• So hast du noch mehr Auswahl. Wenn auf deinem Gerät Android™ 7.0 (Nougat) oder höher installiert ist, kannst du auch ein Hintergrundbild für den Sperrbildschirm und ein anderes für den Startbildschirm wählen. 
• Jeder Tag ist ein neuer Anfang. Wenn du deine Lieblingskategorie auswählst, wird jeden Tag ein neues Hintergrundbild angezeigt.

Hinweis zu Berechtigungen 
Fotos/Medien/Dateien: erforderlich, um eigene Fotos als Hintergrund verwenden zu können. 
Speicher: erforderlich, um eigene Fotos als Hintergrund verwenden zu können.

Hintergründe (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: iPhone-Gerüchte schaden der Nachfrage

Conference CallWie üblich verstecken sich im Mittschnitt der Telefonkonferenz, in der der Apple-Chef Tim Cook im Anschluss an die gestrige Bekanntgabe der Quartalszahlen zum Analysten-Gespräch einlud, kleine Info-Häppchen, die eure Aufmerksamkeit verdient haben. Für einen der spannenderen Wortwechsel zeichnet der UBS Hardware-Analyst Steve Milanovich verantwortlich. Dieser verwies im Laufe der Fragerunde auf eine aktuelle Studie der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schraubt Forschungsausgaben weiter nach oben

Der Ausspruch von Steve Jobs blieb bis heute in Erinnerung: „Innovation hat nichts damit zu tun, wie viele Dollar Sie in Forschung und Entwicklung stecken.“ In der Tat lag der Anteil an R&D-Aufwendungen (Research and Development) stets weit unter derjenigen bei der IT-Konkurrenz. Doch seit einigen Jahren holt Apple auf - jedes Quartal werden neue Ausgabensteigerungen im Forschungsbereich gemeld...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 03. Mai (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 12:47h

    „Rogue Saga“ erneut gratis laden

    Zum wiederholten Mal könnt ihr den Dungeon Crawler Rogue Saga (AppStore) für lau auf eure iPhones und iPads laden. Mehr Infos über die sonst 0,99€ bis 1,99€ teure Universal-App gibt es hier.
    -gki19479-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 10:30h

    Neue Quartalszahlen von Apple

    Apple hat am gestrigen Abend mal wieder die neuen Quartalszahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2017 (endete am 1. April) bekanntgegeben. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Umsatz von 52,9 Milliarden US-Dollar (2,3 Milliarden US-Dollar mehr als im Vorjahr). Einen großen Teil hierzu beigetragen haben die gut 50 Millionen verkauften iPhones und knapp 9 Millionen iPads, die über die Ladentheke gegangen sind. Alleine 7 Milliarden wurden zudem mit Services erwirtschaftet.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:51h

    „Just Ski“ erscheint in einer Woche

    Am 10. Mai wird Farseer Games sein neues, minimalistisch gestaltetes Ski-Game Just Ski für 99 Cent als Premium-Donwload im AppStore veröffentlichen. Natürlich stellen wir euch dieses neue iOS-Game zum Release vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 03. Mai (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Kapitalrückzahlungsprogramm auf 300 Milliarden US-Dollar erweitert – Dividende erhöht

Parallel zu der Bekanntgabe der Apple Quartalszahlen hat der Hersteller aus Cupertino auch zu seinem Kapitalrückzahlungsprogramm informiert. Dabei nannte Apple Details zur Erweiterung des Kapitalrückzahlungsprogramms sowie zur Dividendenerhöhung.

Apple Kapitalrückzahlungsprogramm auf 300 Milliarden US-Dollar erweitert

Apple hat bekannt gegeben, dass der Aufsichtsrat eine Erweiterung des Kapitalrückzahlungsprogramm an Aktionäre um 50 Milliarden US-Dollar genehmigt und den Zeitraum des Programms um vier Quartale verlängert hat. Mit dem jetzt erweiterten Programm plant Apple bis Ende März 2019 insgesamt 300 Milliarden US-Dollar zurückzuzahlen.

Im Rahmen der Aktualisierung des Programms hat der Aufsichtsrat die Genehmigung zur Erhöhung des Aktienrückkaufs auf 210 Milliarden US-Dollar gegenüber dem vor einem Jahr angekündigten 175 Milliarden US-Dollar erteilt. Das Unternehmen rechnet auch weiterhin mit dem Ausgleich von Aktien auf Nettobasis für Restricted Stock Units.

AAPL: Dividende wird erhöht

Der Aufsichtsrat hat zudem einer 10,5 prozentigen Erhöhung der Quartalsdividende zugestimmt und eine Dividende von 0,63 US-Dollar pro Stammaktie bekannt gegeben. Die Dividende wird zum 18. Mai 2017 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 15. Mai 2017 Stammaktien besitzen.

Seit Einführung des Kapitalrückzahlungsprogramms im August 2012 bis März 2017 hat Apple über 211 Milliarden US-Dollar an die Anteilseigner zurückgezahlt, einschließlich 151 Milliarden US-Dollar in Aktienrückkäufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ParcelTrack 2.0: Kostenlose Paketverfolgungs-App jetzt im neuen Design

Das ParcelTrack-Update liegt im App Store zur Installation bereit. Unter anderem gibt es ein verbessertes Design.

parceltrack

Heutzutage kann man mit nur wenigen Klicks alles einfach und komfortabel bis an die Haustür liefern lassen. Mit entsprechenden Apps habt ihr alle Lieferungen im Überblick. Die Paketverfolgungs-App ParcelTrack (App Store-Link) wurde einem großen Update unterzogen und liegt jetzt in Version 2.0 zum Download bereit. Die Nutzung der 31,9 MB großen App ist kostenfrei, einige Zusatzfunktionen werden jedoch erst in der 3,49 Euro teuren Premium-Version freigeschaltet.

Die neue ParcelTrack-App liegt in einem neuen und modernen Layout vor, das sich grundsätzlich nicht von den alten Strukturen unterscheidet. Das Design wurde verfeinert und angepasst, durch neue Codezeilen erkennt die Universal-App Trackingnummern schneller und insgesamt ist ParcelTrack einfach und schneller zu bedienen.

ParcelTrack erkennt automatisch Trackingnummern in der Zwischenablage und zeigt jetzt bei den Details auch den Lieferweg auf einer Karte an. Der Barcode-Scanner arbeitet nun schneller und ist für alle Nutzer kostenfrei nutzbar, ebenso wurden weitere Paketdienste hinzugefügt. Weiterhin werden DHL, UPS, Hermes, FedEx, TNT und Co. unterstützt.

Premium-Funkionen kosten einmalig 3,49 Euro

parceltrack iphone

Mit ParcelTrack Premium kann man einen Account erstellen, mit dem man auf iPhone, iPad, Android und im Web auf alle hinterlegten Daten zugreifen kann, die automatisch synchronisiert werden. Des Weiteren wird die ParcelTrack Inbox aktiviert. Ihr könnt Versand-Mails an eine eigens eingerichtet ParcelTrack-Mail senden, damit die Sendungen automatisch übernommen werden. In dem Premium-Paket sind zudem individuelle Push-Mitteilungen enthalten.

ParcelTrack verzichtet auf Werbung und kann komplett kostenfrei genutzt werden. Die Premium-Funktionen sind ein optionales Angebot, mit dem ihr auch die Entwickler unterstützt. Bei über 5000 Bewertungen gibt es für die Gratis-App im Schnitt volle fünf Sterne.

WP-Appbox: ParcelTrack - Sendungsverfolgung für DHL, UPS & co (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel ParcelTrack 2.0: Kostenlose Paketverfolgungs-App jetzt im neuen Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.73 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

QNAP: Qsirch & Qfiling vereinfachen Dateiablage auf QNAP NAS

QNAP: Qsirch & Qfiling vereinfachen Dateiablage auf QNAP NAS auf apfeleimer.de

QNAP Qsirch und QNAP Qfiling sollen auf dem NAS für Ordnung sorgen. Ein NAS eignet sich hervorragend für die Archivierung und Speicherung von Dateien und skaliert von einem Nutzer bis zum Unternehmensnetz. Ein grundlegendes Problem bei der Speicherung von Dateien ist und bleibt die richtige Ablage und das Wiederfinden der gespeicherten Dateien. QNAP verfolgt mit den beiden kostenlosen NAS Apps Qsirch und Qfiling einen interessanten Ansatz:

  • Qsirch ist eine intelligente Suche auf dem NAS nach Dateien anhand von Inhalten, Dateierweiterungen, Dateiformaten und -typen sowie Metadaten und Inhalt
  • Qfiling ist eine automatische Dateiablage auf dem NAS anhand dieser Informationen

Die richtige Dateiablage auf dem NAS und Suche nach bestimmten Dateien kann zermürben. Mit Qfiling und Qsirch will QNAP hier dem Anwender Hilfsmittel zur Hand geben, um diese (lästigen) Operationen produktiver zu machen.

Qfiling: intelligente Dateiablage und Sortierung auf dem NAS

Qfiling ermöglicht die Einsortierung von Dateien anhand verschiedener, benutzerspezifischer Regeln. So ist es beispielsweise möglich, Dateien in einem „Eingangsordner“ zu speichern und mit Qfiling diese Files in frei definierbare Ordner einzusortieren. Das alles geschieht direkt auf dem NAS und kann zu gewählten Zeitpunkten nach Zeitplan regelmäßig „automagisch“ erfolgen oder einmalig ausgeführt werden. Beispiele für dieses Feature? Gerne:

  • Automatische Einsortierung von Bildern nach Erstellungszeitpunkt in Ordner
  • Fotos anhand Metadaten in Order sortieren – Aufnahmedatum, Kameramodell
  • Alle Videos aus dem Eingangsordner oder beliebig auswählbaren Verzeichnis in einen separaten Unterordner kopieren
  • Alle Dokumente sortiert nach Erweiterung (pdf, doc) in Unterordner ablegen
  • Sortierung von Songs bzw. mp3 Dateien anhand Album, Artist, Titel uvm.

YouTube Video

Eine Übersicht und Anleitung zur Nutzung von Qfiling findet ihr direkt auf dieser QNAP Tutorial Seite. Aktuell arbeitet QNAP an der Integration der Volltextsuche für Dokumente in Qfiling – sprich: gewählte Keywords innerhalb des Inhalts im Dokument sollen für eine Sortierung bald herangezogen werden können. Auch eine Umbenennung der Dateien nach eigenem Muster und Wünschen wird zukünftig mit Qfiling möglich sein.

Qsirch: Intelligente Suche für das QNAP NAS

Dass Qsirch sich aus dem phonetischen Klang von „Search“ also Suche ableitet ist unbestritten. Die Qsirch Suche fürs NAS ermöglicht einen intelligenten Ansatz zum Suchen und vor allem Finden von Dateien auf dem Netzwerkspeicher. Die UI der Suche orientiert sich an der Google Suche und stellt ein leistungsfähiges Werkzeug für die Arbeit mit Dokumenten und Dateien aller Art auf dem QNAP NAS dar.

Die Suche erfolgt bereits während der Eingabe sobald die ersten Zeichen in die Suchleiste eingegeben werden. Anschließend können die Ergebnisse der Dateisuche auf dem NAS granular eingegrenzt werden. Nähere Informationen zur intelligenten Suche mit Qsirch ist auf der Qsirch Informationsseite übersichtlich dargestellt.

  • Qsirch muss vor der Verwendung von Qfiling installiert werden. Unterstützt werden alle QNAP NAS Modelle mit mindestens 2GB RAM und QTS 4.3.0 (oder höher), außer TAS Serie. 4 GB oder mehr RAM werden für beste Leistung empfohlen.
  • Qsirch 3.0 ist für alle x86-basierten und ARM-basierten NAS-Modelle (mit Ausnahme der TAS-Serie) im QTS App Center erhältlich. Für Qsirch empfohlene NAS Modelle: TS-x51, TS-x53, TS-x53B, TS-x63, TS-x70, TS-x71, TS-x73, TS-x80, TS-x82 und NAS der TS-EC-Serie mit mindestens 2 GB RAM (für optimale Leistung werden mindestens 4 GB empfohlen).

Der Beitrag QNAP: Qsirch & Qfiling vereinfachen Dateiablage auf QNAP NAS erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multiplayer-Spiele, Bots und Auto-Reply: Die neuen Funktionen des Facebook Messengers

Auf seiner Entwicklerkonferenz F8 im McEnery Convention Center in San Jose versammelt Facebook rund 4.000 Entwickler und erläutert ihnen unter anderem die zahlreichen Vorteile und neuen Funktionen des Facebook Messengers.

Wenn es nach Facebook geht, hat die langwierige E-Mail-Kommunikation bald genauso ausgedient, wie Live-Chats auf der eigenen Website, bei denen der gesamte Gesprächsverlauf verschwindet, sobald man die Seite schließt. Der Facebook Messenger sei die Alternative. Über 1,2 Milliarden (monatlich) aktive Nutzer verzeichne der Dienst bereits. Mit der Nutzung des Messengers würde die Kundenzufriedenheit im Schnitt um 65 % steigen und das Telefonaufkommen könne auf die Hälfte reduziert werden.

Bessere Auto-Reply-Funktion

Facebook bietet Seitenbetreibern seit geraumer Zeit die Möglichkeit, Nachrichten automatisch zu beantworten. Beim Öffnen des Chats erscheint dann bereits ein kurzer Hinweistext und auf die erste Nachricht folgt unmittelbar eine automatische Antwort, die in der Regel nur besagt, dass die Seite umgehend persönlich Antworten werde. Diese Funktion wurde nun aber kräftig weiterentwickelt, sodass Seitenbetreiber beispielsweise auch Antworten auf die häufigsten Fragen (wie nach den Öffnungszeiten oder dem Standort des Unternehmens) einstellen können. Damit wird die Auto-Reply-Funktion fast ein bisschen zum Bot. Während der ersten Testphase wird die Funktion aber nur für etwa 10 % der Betreiber von Restaurant-Seiten in den USA ausgespielt werden.

Apropos „Bot“

Facebook Messenger Discover Tab

Im neuen Discover-Tab des Facebook Messengers lassen sich neben lokalen Geschäften auch Bots entdecken. Außerdem kann man einen genutzten Bot auch seinem Chatpartner freigeben, sodass beide auf ihn zugreifen können. Facebooks Assistent M schlägt nun kontextbezogen ebenfalls Bots vor. Anhand bestimmter Phrasen erkennt M, wenn man plant, etwas zu Essen zu holen und könnte beispielsweise Delivery.com vorschlagen. Entwickler dürften sich über die zusätzliche Reichweite freuen.
Daneben erweitern neue Schnittstellen und Parameter die Möglichkeiten der Entwickler.
Facebook nannte einige bekannte Marken, die den Messenger bereits erfolgreich nutzen. Auszugsweise sei T-Mobile (USA) genannt, die über den Messenger Smartphones samt Tarif verkaufen. Oder die Fastfoodkette Subway, bei der man sein Sandwich via Messenger bestellen und bezahlen kann, sodass man es nur noch abzuholen braucht. In der zweiten Hälfte der Aufzeichnung könnt ihr euch noch viele weitere Beispiele ansehen.

Multiplayer-Games im Messenger

Facebook Messenger Games

Bereits seit November 2016 können sogenannte Instant Games direkt im Facebook Messenger gestartet werden. Scheinbar hat Facebook gefallen an den Spielen gefunden, denn der Funktionsumfang wurde noch einmal kräftig ausgebaut. Zum einen werden nun auch rundenbasierte Spiele wie Words with Friends (ein Scabble-Klon) vom Entwickler Zynga unterstützt. Zum anderen kommen Ranglisten (ähnlich Apples Game Center) und eine Turnier-Funktion hinzu, über die man sich mit seinen Freunden messen kann. Das Spiel kann den Nutzer über einen gebrochenen Rekord oder neue Spiel-Optionen informieren und auf diese Weise zum Weiterspielen animieren. Je nach Gerät und Standort sind bereits bis zu 50 Spiele verfügbar.

Mit den neuen Funktionen ist der Facebook Messenger auf dem besten Weg zur Super-App und ebnet damit auch den Weg in die Post-App-Ära.

Beitragsbild: Shutterstock

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail-Applikation AirMail mit Vorlagen und Abwesenheitsnotizen

Airmail VorlagenDie Mac-Applikation AirMail, eine relativ schlanke Alternative zu Apples Standard-Anwendung Mail.app, hat mit der Ausgabe von Version 3.2.5 nicht nur eine Handvoll Fehlerbehebungen umgesetzt, sondern liefert auch mehrere neue Funktionen aus. So integriert die neue Version nun sowohl die Notiz-Anwendung Bear – hier in den News – als auch die Dokumenten-Ablage DEVONThink. Eine Template-Funktion gestattet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones können zu Kurzsichtigkeit führen - Ärzte warnen

Meist sehen Anwender kurz nach dem Aufwachen noch im Bett auf das Smartphone. Über den Tag verteilt schaut man noch einige hundert Mal auf das Display und konsumiert Medien. Doch so nützlich der kleine Computer auch ist, tatsächlich beeinträchtigen Smartphones auch die menschliche Gesundheit. So verändern Handys nicht nur unser zwischenmenschliches Verhalten und unsere Psyche, sondern führen au...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: GIF Keyboard zeigt GIFs auf der Touch Bar

Die App GIF Keyboard, unsere heutige App des Tages, zeigt jetzt GIFs auf der Touch Bar an.

Die bekannte Anwendung GIF Keyboard wurde aktualisiert, im Zuge des Updates soll sie mit „Tenor for Mac“ in Kürze auch einen neuen Namen spendiert bekommen.

Mit der frischen Version kommen auch neue Features – eines davon ist ganz besonders interessant. Nutzt Ihr ein MacBook Pro 2016, so seht Ihr die witzigen Animationen nun direkt auf der Touch Bar:

„Tenor for Mac is the first app to put GIFs directly into the Macbook Pro’s Touch Bar.“

Mac-App bringt GIFs auf Touch Bar

Berührt Ihr die GIFs, werden sie in die Zwischenablage kopiert. Von dort lassen sie sich dann in unterstützte Anwendungen einfügen. Besitzt Ihr keine Touch Bar, so bleibt die App natürlich weiterhin trotzdem voll funktionsfähig, wie die Entwickler versprechen.

GIF Keyboard setzt auf den Tenor Emotional Graph, der über 200 Millionen tägliche GIF-Suchanfragen erfasst.

GIF Keyboard GIF Keyboard
(5)
Gratis (3.3 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat über 250 Milliarden US-Dollar auf der hohen Kante

Apples finanzielle Reserven haben einen neuen Rekordstand erreicht. Zum Ende des zweiten Quartals des laufenden Geschäftsjahres belief sich der Betrag auf satte 256,8 Milliarden US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wettbewerbsvorteil? Apple fordert strengere Regeln für autonomes Fahren

Shortnews: Apple hat in einem Brief an das California Department of Motor Vehicles (DMV) mehr Kontrollen von selbstfahrenden Autos gefordert. Der Konzern ist der Meinung, dass die bislang bestehende Meldepflicht von Unfällen nur unzureichend sei.

Demnach müssen Unternehmen, die autonome Autos auf den Straßen Kaliforniens testen, die Behörden nur dann informieren, wenn der Autopilot komplett versagt. Apple will aber auch bei kleineren Fehlern eine Offenlegung bewirken – etwa dann, wenn der Mensch eingreifen muss, um Verkehrsregeln zu beachten. Die Regeln ließen den Herstellern bislang zu großen Spielraum. Sie könnten zudem für „öffentliche Verwirrung und Missverständnisse“ sorgen, so Steve Kenner, Apples „Direktor für Produktintegrität“.

But Apple wants those rules to extend to humans stepping in to prevent even minor traffic violations. Apple contends the reporting rules as written leave too much wiggle room for car makers and „caused public confusion and misunderstanding,“ wrote Steve Kenner, Apple’s director of product integrity.

Somit fordert Apple mehr Transparenz bei der Sicherheit der selbstfahrenden Autos. Die Nachrichtenagentur Reuters, der der Brief vorliegt, spekuliert, dass sich der Konzern damit Wettbewerbsvorteile erhaschen will. Schließlich soll Apple erst seit wenigen Monaten selbstfahrende Autos tatsächlich testen. Google, Uber oder Tesla sind hierbei schon weiter. Wenn die Konkurrenten Fehler offenlegen müssen, wüsste Apple, wie weit sie bereits sind.

Das kalifornische Unternehmen Uber fordert hingegen eine Aufweichung der Regeln. Demnach sollen auch Freiwillige außerhalb eines Unternehmens gegen Bezahlung mit einem Sicherheitsfahrer in derartigen Autos unterwegs sein dürfen. Bislang ist das noch nicht erlaubt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Friday Labs kündigt smartes Türschloss für HomeKit an

Während Apple mit iOS 10 endlich eine eigenständige und in das System integrierte App für HomeKit-Geräe eingeführt hat, kam ein neuer Schwung in den „Smart Home"-Markt. Die Geräte werden immer beliebter und sind bereits weit verbreitet. Der Zubehörhersteller Friday Labs hat daher ein neues smartes Türschloss mit entsprechender HomeKit-Anbindung vorgestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Chameleon Run“ über die Apple Store App kostenlos laden

„Chameleon Run“ über die Apple Store App kostenlos laden

Solltet ihr das bisher einmalige Gratis-Angebot für den Runner Chameleon Run (AppStore) im Februar diesen Jahres verpasst haben, habt ihr nun über einen kleinen Umweg erneut die Möglichkeit zum kostenlosen Download.

Aktuell und noch bis zum 15. Mai bietet Apple Chameleon Run (AppStore) von Noodlecake Studios über die Apple Store App für lau an. Somit spart ihr über diesen kleinen Umweg die sonst anfallenden 2,29€, die ihr beim regulären Download aus dem AppStore bezahlen müsstet.
-gki20970-
Um Chameleon Run (AppStore) für lau zu laden, müsst ihr euch die Apple Store App kostenlos auf euer iPhone oder iPad laden – wenn ihr dies nicht ohnehin schon habt. Unter „Entdecken“ scrollt ihr nach unten, bis ihr den blauen Banner „Exklusiv für dich“ seht. Diese einfach anklicken und schon geht es für den kostenlosen Download in den AppStore.

Toller Auto-Runner für iOS

Chameleon Run (AppStore) ist ein bunter Auto-Runner, der von Apple als zweitbestes iPad-Spiel des Jahres 2016 ausgezeichnet wurde. Im Spiel rennt ihr automatisch durch 16 anspruchsvolle Level, deren Plattformen in die Farben Pink und Gelb leuchten.

Per simpler Taps auf die linke Bildschirmseite wechselt ihr die Farbe des Helden zwischen diesen beiden Farben hin und her. Nur dann, wenn die Farbe des Helden mit der jeweiligen Plattform übereinstimmt, geht es weiter. Gesprungen wird per Tap auf die rechte Bildschirmseite. Chameleon Run (AppStore) ist ein fordernder und toll gemachter Auto-Runner, dessen aktuell kostenlose Download über die Apple Store App wir euch absolut empfehlen können.

Der Beitrag „Chameleon Run“ über die Apple Store App kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selbstfahrende Autos: Apple fordert mehr Kontrollen bei Tests, Uber weniger

Selbstfahrende Autos: Apple fordert mehr Kontrollen bei Tests, Uber weniger

In Kalifornien müssen Unternehmen, die autonome Fahrzeuge testen, die Behörden bislang nur informieren, wenn das Autopilotensystem komplett versagt. Apple fordert ein schärferes Vorgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Discovery bietet Inhalte in 7TV-App an

Discovery bietet Inhalte in 7TV-App an

Die Medienunternehmen Discovery und ProSiebenSat.1 Media arbeiten zusammen, um TV-Inhalte in der App 7TV anzubieten. Discovery will DMAX und TLC zum 7TV-Aufgebot beisteuern. Später soll Eurosport - und damit die Fußball-Bundesliga - hinzukommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alte Apps für Apple Watch machen Probleme - Google & eBay versprechen Updates

Nachdem immer mehr hochkarätige iOS-Apps wie Google Maps und eBay die Unterstützung für die Apple Watch wieder eingestellt haben, kamen Befürchtungen auf, dass die Plattform an Attraktivität verloren habe. Der Grund ist aber offenbar banaler Natur: Die Apps waren schon so alt, dass sie nun zu Problemen führten und zunächst zurückgezogen werden mussten. Zumindest Google und eBay haben mittler...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Version 2.0: Paketverfolger ParcelTrack runderneuert

Parceltrack FeatureDie ParcelTrack-Applikation zur Paketverfolgung auf iPhone und iPad ist in der runderneuerten Version 2.0 mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche erschienen. Das Update bewirbt vor allem Performance-Verbesserungen und setzt nicht nur auf einen „verbesserten und effizienteren Status-Update-Algorithmus“ sondern verspricht auch Optimierungen bei der automatischen Paketdienst-Erkennung und deutlich schnellere Push-Mitteilungen, die über Status-Updates eurer Sendungen informieren. In […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: „iPhone 7 Plus Nachfrage größer als erwartet“

Am gestrigen Abend hat Apple seine Quartalszahlen für die Monate Januar bis März 2017 vorgelegt. Im Anschluss daran standen Tim Cook und Luca Maestri verschiedenen Analysten Rede und Antwort. Die wichtigsten Aussagen haben wir hier für euch zusammengefasst. Auf ein paar der Aussagen möchten wir noch einmal separat eingehen.

Tim Cook: „iPhone 7 Plus Nachfrage größer als erwartet“

Alles in allem konnte Apple im letzten Quartal 50,8 Millionen iPhones verkaufen. Bei der Bekanntgabe ging Apple jedoch nicht darauf ein, wie sich diese Zahl verteil. Beim sogenannten Conference Call wurde Cook unter anderem auf die Verteilung der iPhone-Verkäufe angesprochen.

„One of the things we didn’t get right was the mix between the iPhone 7 and iPhone 7 Plus,“ said Cook. „Demand was much stronger towards the iPhone 7 Plus than we expected.“

Auf die exakte Verteilung der iPhone-Verkäufe ging Cook nicht ein. Allerdings betonte der Apple Chef, dass Apple den Mix zwischen iPhone 7 und iPhone 7 Plus nicht richtig vorhergesehen habe. Die Nachfrage zum iPhone 7 Plus war deutlich höher als von Apple prognostiziert. Bezüglich des Plus-Modells verkauft sich das iPhone 7 Plus besser als das iPhone 6 Plus und iPhone 6S Plus. Bei jedem iPhone-Verkaufsstart würde Apple für zukünftige Verkaufsstarts dazulernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Arrival“ im Movie Mittwoch nur 1,99 Euro, neuer Leihfilm für 99 Cent

Apples neue Spar-Aktion „Movie Mittwoch“ geht mit einem frischen Angebot weiter. 

Jeden Mittwoch könnt Ihr einen besonderen Film zum kleinen Preis von 1,99 Euro leihen (oder kaufen). Nur heute steht Arrival, ein spannender Sci-Fi-Thriller mit Amy Adams und Forest Whitaker, zum vergünstigten Download bereit.

Ist der Film einmal geladen worden, habt Ihr 30 Tage Zeit, den Streifen anzuschauen. Ist der Film von Euch gestartet worden, könnt Ihr ihn auch pausieren und innerhalb von 48 Stunden zuende schauen.

Arrival Arrival
Keine Bewertungen
12,99 €

Zusatztipp: „Film der Woche“ für 99 Cent in HD leihen

Ben-Hur (2016) Ben-Hur (2016)
Keine Bewertungen
11,99 €
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue App Store-Preise: Alternative Preisstufen mit 99 und 49 Cent

49 Cent KaufenGestattet uns einen kleinen Nachtrag zu den neuen, seit gestern aktiven Preisstufen, die im mobilen App Store und im Mac App Store mittlerweile für ein leicht angehobenes Preisniveau sorgen. iTunes Connect zeigt die neuen Preisstufen Wie ein Blick in unsere E-Mail-Postkasten verrät, sorgen vor allem die neu hinzugekommenen Preisauszeichnungen von 0,49 Euro und 0,99 Euro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rogue Saga: Düsterer Retro-Dungeon Crawler im Gratis-Angebot

Einen Spiele-Tipp möchten wir euch nicht vorenthalten. Rogue Saga liegt für kurze Zeit kostenlos im App Store bereit.

Rogue Saga

Bei sieben Bewertungen gibt es im Schnitt alle fünf Sterne. Rogue Saga (App Store-Link) kostet sonst 2,29 Euro und kann jetzt zum Nulltarif erworben werden. Der Download ist 51,3 MB groß und für iPhone und iPad optimiert.

Der Entwickler von Rogue Saga, Jinwoo Park, beschreibt sein Spiel als „klassisches, Rogue-like RPG“, in dem es das oberste Ziel des Spielers ist, möglichst lange zu überleben und sich von Kerker zu Kerker voran zu arbeiten. Die in Rogue Saga zu erkundenden Dungeons werden übrigens bei jedem neuen Versuch unterschiedlich zusammengestellt, so dass man nie die gleichen Umgebungen zweimal erlebt.

Der kleine Held des Spiels wird in dem mit einer typischen Retro-Klötzchen-Optik ausgestatteten Spiel zunächst einer Klasse zugeordnet, darunter Kämpfer, Zauberer oder Dieb, und direkt im Anschluss in die düsteren Kerker geschickt, wo hinter jeder verschlossenen Tür neue Gegner, aber auch Boni und überraschende Gegenstände warten können. Eine Übersichtskarte zeigt an, welche Gänge man schon erkundet hat, und ab und an begegnet man sogar einem mobilen Shop, in dem gegen eingesammeltes Gold neue Items für das Inventar erstanden werden können.

Rogue Saga 2

Held aus Rogue Saga gewinnt stetig an Erfahrung dazu

Auch wenn es merkwürdig klingt, aber der kleine Held des Spiels benötigt eine ständige Energie-Zufuhr. Das rechtzeitige Essen sollte man daher auf keinen Fall vergessen und so immer auf der Suche sein nach kleinen Mahlzeiten, die sich ebenfalls in den Kerkerräumen und -gängen verstecken können. Im späteren Spielverlauf besteht zudem die Möglichkeit, mächtigere Waffen, Charakterklassen und Zaubersprüche anzuwenden, um sich gegen die ebenfalls immer anspruchsvolleren Gegner zur Wehr setzen zu können.

Besonders aufwändig sind die Grafiken in Rogue Saga allerdings nicht gestaltet, so dass sich dem Gamer kaum Abwechslung in den Kerkerumgebungen, die sich aus einer Vogelperspektive heraus ansehen lassen, bietet. Empfehlenswert ist Rogue Saga wohl eher nur für Fans von Retro-RPGs und -Dungeon Crawlern – immerhin könnt ihr das Spiel jetzt kostenlos ausprobieren.

WP-Appbox: Rogue Saga (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Rogue Saga: Düsterer Retro-Dungeon Crawler im Gratis-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Amazon-App bleibt vorerst ohne Ersatz

Apple Watch: Amazon-App bleibt vorerst ohne Ersatz

Während Google eine Rückkehr seiner Maps-Anwendung auf die Computeruhr angekündigt hat, will der E-Commerce-Riese sich nicht auf eine neue watchOS-App festlegen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mittagessen im Apple Park mit Tim Cook ersteigern

Es ist beinahe zur Tradition geworden, dass Apples CEO Tim Cook jährlich ein Mittagessen versteigert, um den Erlös für einen guten Zweck zu spenden. So findet die Aktion auch in diesem Jahr statt. Insgesamt haben Interessenten zwei Wochen Zeit, um ihre Gebote zu platzieren und am Ende möglichst viel Geld zu spenden. Den Erlös aus der Auktion erhält die Menschenrechtsorganisation "Robert F. K...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Science-Fiction-Film Arrival im Angebot

In der vergangenen Woche hat Apple mit dem Movie-Mittwoch eine neue Sonderaktion im iTunes-Store angekündigt. Dabei gibt es jeden Mittwoch einen aktuellen Blockbuster-Film vergünstigt zum Ausleihen für nur 1,99 Euro. Diesmal im Angebot: der mehrfach ausgezeichnete und fast durchgängig positiv bewertete Science-Fiction-Film Arrival mit Amy Adams, Jeremy Renner und Forest Whitaker.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Punkte in Flensburg jetzt online abrufbar

Jeder kennt es, ein mal etwas zu schnell gefahren und schon gibt es einen Punkt in Flensburg. Das ist nicht nur sehr ärgerlich, sondern auch oft sehr untransparent. Die Punkte abzufragen war bisher nämlich gar nicht so einfach. So musste man umständlich seine Daten eingeben und teils sogar eine Gebühr entrichten, bevor man den aktuellen „Punktestand“ per Postweg erhielt. Damit ist nun Schluss, denn das „Sündenregister“ gibt es nun auch im Netz.

Autofahrern mit einem neuen Personalausweis ist es nun möglich ihre Punkte im Fahreignungsregister auch online abzurufen. Für das Abrufen der Punkte, gibt es auf der Webseite des Kraftfahrt Bundesamts einen Service. Dieser leitet den Nutzer, sofern dieser über die technischen Mittel in Form des Kartenlesegeräts und der zugehören Ausweis App mit Pin auf dem Computer benötigt. Dies klingt zwar kompliziert, ist jedoch datenschutzrechtlich notwendig. Laut KBA sei es nicht das Ziel gewesen das Verfahren komplizierter, sondern natürlich einfacher zu machen. Das Gesetz fordert aber eben einen Identitätsnachweis, da personenbezogene Daten besonders zu schützen seien. Nachdem man den Vorgang der Identitätsbestätigung abgeschlossen hat, erhält man den Nachweis über die Punkte als PDF-Datei.

Hier ein Kartenlesegerät für den neuen Personalausweis online kaufen.

Wir digitalisieren die Verwaltung

– Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU)

Jeder, der schon viel Zeit auf Ämtern absitzen musste, sollte diese Aussage freuen. Immer mehr Formulare und Anträge lassen sich mittlerweile online ausfüllen und das spart definitiv Zeit. Der Andrang auf das digitale Fahreignungsregister ist groß. So wurden 2016 312.000 Anträge gestellt, von denen jedoch nur 7.000 online vorgenommen wurden. Das neue und einfachere online Angebot soll jedoch deutlich besser Aufgenommen werden, genaue Zahlen gibt es dazu jedoch nicht.

Bisher haben nur etwa 13 Prozent der deutschen überhaupt die Online Ausweis Funktion aktiviert, obwohl dies tatsächlich diel Zeit und Geld spart, jedoch machen sich viele Bürger dabei sorgen um den Datenschutz. Doch nicht nur das könnte die schleppende Ausweis Digitalisierung verantworten, vielleicht ist Vielen der Vorgang mit Kartenlesegerät, Pins usw. schlichtweg immer noch zu kompliziert und zeitaufwendig.

Hier gibt es Informationen und Download Links zur offiziellen Ausweis App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 GET: Datensammel-App erfragt eure Interessen

O2 Get DatenDer Kontrast zwischen der Wortwahl, die der Mobilfunkanbieter o2 in seiner heute ausgegebenen Pressemitteilung getroffen hat, und dem Funktionsumfang der neuveröffentlichten iPhone-Applikation o2 GET könnte nicht viel stärker ausfallen. Die neue Datensammel-App ist am Erstellen detaillierter Nutzer-Profile interessiert und will unbedarfte Anwender mit Prämien und Geschenkgutscheinen dazu motivieren Fragenkataloge abzuarbeiten: „Auf Basis dieses klaren Bildes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanbot: Scanner-App kann nach Update auch Faxe versenden

Es war eine Funktion, die sich wohl viele Nutzer gewünscht haben. Ab sofort können mit Scanbot auch Faxe versendet werden.

Scanbot Fax Update

Die Anzahl der Faxe, die ich persönlich in den vergangenen Jahren verschickt habe, lassen sich wohl an einer Hand abzählen. In allen Fällen handelte es sich um Kündigungen, die ich via Aboalarm für 99 Cent an Unternehmen wie Sky, Vodafone oder o2 verschickt habe. Falls ihr tatsächlich mehr Faxe verschickt als ich, könnte das aktuelle Update von Scanbot (App Store-Link) für euch interessant sein.

Ähnlich wie beispielsweise Scanner Pro von Readdle, wo ein Fax mit mehreren Seiten aktuell für 1,09 Euro direkt vom iPhone oder iPad aus versendet werden kann, lässt sich Scanbot die neue Funktion natürlich bezahlen. Auch hier kostet ein einzelnes Fax 1,09 Euro, allerdings lässt sich mit Münzpaketen etwas sparen: Guthaben für 10 Faxe kostet 7,99 Euro, 20 Faxe 11,99 Euro, 50 Faxe 24,99 Euro und 100 Faxe 39,99 Euro.

Natürlich gibt es im Internet zahlreiche Anbieter, mit denen man ohne große Hürden auch kostenlos ein Fax versenden kann. Auch diese Dienste werden sich irgendwie finanzieren, aber der große Vorteil von Scanbot liegt auf der Hand: Die Nutzung ist denkbar simpel. Einfach ein Dokument mit der Kamera des iPhones importieren, die Faxnummer eingeben und schon geht das Schriftstück auf die Reise.

Die neue Fax-Funktion von Scanbot ist in Version 6.5.0 der Software enthalten. Zur Auswahl stehen Scanbot Pro mit allen Funktionen, das für 7,99 Euro aus dem App Store geladen werden kann. Alternativ steht das kostenlose Scanbot mit einem eingeschränkten Funktionsumfang als Gratis-Download bereit, hier kann die Vollversion später mit einem In-App-Kauf zum gleichen Preis freigeschaltet werden.

WP-Appbox: Scanbot - Scanner App & Fax (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Scanbot: Scanner-App kann nach Update auch Faxe versenden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt Erhöhung der Dividende an

Apple nimmt auch in diesem Jahr eine Dividendenerhöhung vor. Sie wird beginnend mit der nächsten Auszahlung um 10,5 Prozent von 0,57 auf 0,63 US-Dollar je Aktie angehoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft: Education Edition bekommt eine Anbindung an Programmiertools

Minecraft Education Edition bekommt eine Anbindung an Programmiertools

Microsoft hat mit Code Builder eine Schnittstelle zur Anbindung von Tools wie ScratchX, Tynker und MakeCode an das Open-World-Spiel vorgestellt, die Schüler auf spielerische Weise ans Programmieren heranführen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LoA – Legend of AbhiManYu: neues Action-Adventure basiert auf indischem Epos

LoA – Legend of AbhiManYu (AppStore) ist ein neues Action-Adventure, das vom indischen Entwicklerstudio ACY Entertainment stammt. Die Universal-App hat es in der vergangenen Woche weltweit in den AppStore geschafft.

Wollt ihr euch in dieses actionreiche Abenteuer stürzen, müsst ihr die knapp 900 Megabyte große Universal-App für 4,99€ auf euer iPhone (ab iPhone 5) oder iPad (ab iPad 4 und iPad Mini 2) laden. Weitere Kosten kommen nicht auf euch zu, da es sich um ein echtes Premium-Game handelt, also keinerlei In-App-Angebote oder Werbung beinhaltet.
-gki24794-
Das Spiel basiert auf „Mahabharata“, von dem wir offen gestanden bisher noch nichts gehört hatten. Es ist ein indischer Epos und heißt übersetzt „die große Geschichte der Bharatas“. Laut Wikipedia beschreibt diese den Kampf der Kauravas mit den Pandavas, zweier verwandter Königsfamilien, auf dem Schlachtfeld in Kurukshetra.

Schwertkämpfe und Bogenschießen

In LoA – Legend of AbhiManYu (AppStore) schlüpft ihr in die Rolle des göttlichen Kriegers Arjuna, der es in einer Mischung aus Beat’em Up und Bogenschießen-Gameplay mit den fünf Hauptcharakteren aus dem Mahabharata aufnehmen muss. Sie gilt es einen nach dem anderen in Echtzeitkämpfen zu besiegen. Allerdings warten vor den Boss-Kämpfen noch allerhand Schergen unterschiedlicher Klassen, die es aus dem Weg zu räumen gilt.

Dies erfolgt mit eurem Schwert sowie Pfeil und Bogen. In den räumlich begrenzten Arenen bewegt ihr euch über ein Steuerkreuz unten links. Rechts seht ihr drei Buttons für den einfachen Schwertangriff, das Wegrollen zum Ausweichen (schont und regeneriert eure Lebensenergie) sowie einen Spezialangriff, der aber erst aufladen muss. Auf der linken Seite gibt es zudem einen Button, mit dem ihr den Bogenschützen-Modus aktiviert. Dann könnt ihr bis zu fünf rot hervorgehobene Ziele per Taps markieren und diese so mit Pfeilen beschießen.

Unterbrochen werden die Kämpfe immer wieder von kurzen Videos, die die Story des Spieles erzählen. Dieses ist deutschsprachig lokalisiert, die Qualität ist aber verbesserungswürdig. Das Gameplay von LoA – Legend of AbhiManYu (AppStore) würden wir als solide einstufen. Es könnte für unseren Geschmack aber noch etwas action- und abwechslungsreicher sein.

Legend of Abhimanyu iOS Trailer

Der Beitrag LoA – Legend of AbhiManYu: neues Action-Adventure basiert auf indischem Epos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Apple Watch Edelstahl-Armband, Devolo Powerline, iPhone 7 Plus Hülle, USB-Ladegeräte, iPhone Dock, 4K Actioncams und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich allerhand Produkte rausgepickt, um diese zum Sonderpreis in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktsortiment.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:40 Uhr

iPhone SE 5s 5 Hülle Glamour 3 in 1 TPU Case, Glitzer Schutzhülle mit 3 Schichten für iPhoneSE...
  • Schutzhülle für iPhone SE 5 5s kombiniert 3 Cases in einem: Außen: Farbige weiche TPU Hülle,...
  • Freier Zugang zu allen Bedienelementen und dem Lightning Stecker
Beurer BF 700 Diagnosewaage
  • Innovative Vernetzung zwischen Smartphone und Waage - Messwerte und Körperdaten zuhause und...
  • Ermittlung von Körpergewicht, -fett, -wasser, Muskelanteil, Knochenmasse und BMI, AMR, BMR; 8...

08:25 Uhr

Apple Watch Armband, Tevina Schwarz Premium Edelstahl iWatch Armband Ersatzarmband Uhrband für 42mm...
  • Perfekter Ersatz Metall Uhrenarmband mit Metallschließe für alle iWatch 42mm-Version, das einfach...
  • Hoch-Qualität Edelstahl 304, höchst stilvollen Handwerkskunst und Haltbarkeit

09:20 Uhr

AUKEY HDMI Switch 5 Input 1 Output Unterstützung 4K und 3D im Metall für HDTV / Blu-Ray player /...
  • 5 HDMI Eingänge und 1 HDMI Ausgang, es kann Audio und Video von 5 Geräte in 1 Gerät übertragen....
  • Unterstützt 4K ( 4096×2160 ) Hochauflösung, die Bildqualität ist fein

09:30 Uhr

Epson WorkForce WF-2760DWF 4-in-1 Multifunktionsdrucker (Drucken, Duplex, Scannen, Kopieren, Faxen,...
  • Druckauflösung: 4.800 x 2.400dpi; Druckgeschwindigkeit: Bis zu 20 Seiten/min Farbe...
  • Schnittstelle: Hi-Speed USB-kompatibel mit dem USB 2.0-Standard, WiFi und WiFi Direct- kabelloses...

09:35 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 39W 2 Ports für iPhone 7/ 7 Plus/ 6s/ 6s plus, iPad usw.
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: QC 3.0 Technologie kann kompatible Geräte bis zu 38% schneller aufladen...
  • AiPower Technologie: Identifiziert Ihre Geräte automatisch, versorgt den maximalen Strom bis zu...

10:00 Uhr

Devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit + Kaspersky Internet Security
  • Bundle aus dem dLAN Powerline 500 WiFi Starter Kit und einer Kaspersky Internet Security Lizenz
  • Das dLAN 500 WiFi Starter Kit bietet WLAN an jder Steckdose und bis zu 500 Mbit/s und 300m...
Minimalistische iPhone 7 Plus Hülle, PITAKA Amarid Faser [Kugelsicheres Material] Handyhülle,...
  • Schlank und stylisch mit "kugelsicherem" Schutz und OHNE Beeinträchtigung, ermöglicht durch Aramid...
  • Genießen sie ihr "fast nacktes" iPhone mit einer Hülle, die dünner als eine 1-Cent-Münze ist....

11:30 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 60W, 2 Ports mit Quick Charge 3.0 & 4 Ports mit AiPower Tech...
  • AUKEY Vorteil: offiziell lizenziert und zertifiziert, Qualcomm zu verwenden. Alle Ladegeräte werden...
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Das USB Ladegerät ist bis zu 4 mal schneller als normale Ladegeräte,...

13:40 Uhr

RAVPower 10400mAh Powerbank Externer Akku Pack Zusatzakku iSmart USB Ladegerät für iPhone, iPad,...
  • Bemerkenswert kompakt: Der kleinste und leichteste externe Akku mit 10.400mAh Kapazität lädt das...
  • Schnellladetechnologie: RAVPower Externer Akku mit iSmart 3,5A Ausgang. Es kann Hälfte der...

14:55 Uhr

Maxesla 4K Action Kamera 16MP Full HD 170 ° Weitwinkel Wasserdichte Sports Action Cam mit WIFI 2,0...
  • 4K Volles HD Qualitäts-Erfassen - Die Action Cam nimmt Fotos mit 16MP/ Videos mit der Auflösung...
  • 2-Inch HD LCD-Display & Ultraweitwinkelobjektiv - 170 Grad Weitwinkel, Integrierter 2,0 Zoll High...

15:15 Uhr

RAVPower 600A Spitzenstrom 18000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser,...
  • TRAGBARER AUTO ZIGARETTENANZÜNDER: Eine kompakte Energiequelle für Ihr Auto mit bis zu 120W, lädt...
  • ÜBER 20 STARTHILFEVORGÄNGE MIT NUR EINER LADUNG: Mit 600A Spitzenstrom starten Sie Dieselmotoren...

16:35 Uhr

ICONNTECHS IT FULL HD 1080P Wasserfeste Sport-Actionkamera, 170° Weitwinkellinse, WiFi HDMI...
  • Die ICONNTECHS IT Sport-Action-Kamera ist eine professionelle Full HD 1080P-Kamera/Camcorder fürs...
  • Der 170 Grad Weitwinkel ermöglicht exzellente Aufnahmequalität und behält den Realismus der...

17:20 Uhr

Multi-Winkel Handy Halterung, Lamicall iPhone Ständer : Handyhalterung, iPhone Dock, Wiege,...
  • Einstellbar Handyhalter: Mehrere Sichtwinkel, die Ihren unterschiedlichen Bedürfnissen entsprechen,...
  • Haltbare gummierte Auflageflächen: Beim Video-Chatten (z.B. FaceTime) und Videos schauen (z.B....

17:25 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Erklärung für den Verkaufsrückgang beim iPhone

Wenn man die gestern verkündeten Geschäftszahlen zusammenfassen soll, lässt sich ein leichtes Wachstum in fast allen Bereichen im Vergleich zum Vorjahresquartal feststellen, welches allerdings nach an das Niveau von 2015 heranreicht. Eine Ausnahme bildet dabei ausgerechnet die Kategorie iPhone: Hier fiel die Verkaufsmenge zum zweiten Mal in Folge ab, diesmal allerdings nur leicht. Im Zeitraum J...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dunklem Nachtmodus: YouTube präsentiert neues Design

Youtube FeatureGoogle Videoportal YouTube bietet interessierten Anwendern jetzt einen Vorgeschmack auf die anstehenden Design-Umstellungen an, den ihr mit einem Klick auf diesen Link aktivieren könnt. Den hauseigenen Material Design-Richtlinien folgend hat YouTubes Design-Abteilung die hauseigene Desktop-Seite umgestaltet und bietet euch nun eine schlankere Portalseite an, die einfacher zu navigieren sein soll, störende Elemente entsorgt hat und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zu Apple-Quartalszahlen: Beliebtes iPhone 7 Plus, Service-Geschäft brummt, Mangelware AirPods

Apple-Chef Tim Cook

Der Apple-CEO und sein Finanzchef Luca Maestri haben sich gegenüber Analysten zum Geschäft des Konzerns in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 geäußert. Es gab einige Überraschungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Apple hat die Nachfrage falsch eingeschätzt

Im Gegensatz zum 4,7-Zoll-Modell war das große iPhone 7 Plus relativ schnell nach dem Verkaufsstart ausverkauft und zog lange Wartezeiten nach sich – speziell auf das Modell in Diamantschwarz musste man sich lange Zeit gedulden. Den Grund hierfür nannte Apple-CEO Tim Cook im Anschluss an die Verkündung der Quartalszahlen am gestrigen Abend.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft stellt Surface Laptop als Konkurrent zum MacBook vor

Überraschend hat Microsoft gestern auf einem Event unter anderem ein neues Surface Laptop vorgestellt, welches als schlankes Notebook den klassischen Computermarkt bedienen soll. Bemerkenswert ist dieser Schritt auch, weil sich Microsoft im vergangenen Jahr in Surface-Werbespots noch über die Apple-Konkurrenz rund um 12" MacBook und 13" MacBook Air lustig gemacht hatte. Anders als die ebenfa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rocketbook Wave im Test – Dieses smarte Mikrowellen-Notizbuch hält ein Leben lang

Die Begeisterung für digitale Notizbücher auf Tablets und Smartphones hält sich bei mir in Grenzen. Ich bevorzuge Stift und Papier. Doch meine Zettelwirtschaft ist ein Chaos und ich möchte dennoch auf meine digitalisierten Inhalte zugreifen. Ein großer Konflikt, der nun gelöst zu schein scheint: Das Rocketbook Wave ist alles andere[...]

Der Beitrag Rocketbook Wave im Test – Dieses smarte Mikrowellen-Notizbuch hält ein Leben lang erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. Mai (3 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 9:25 Uhr – o2-Kunden betroffen: Schwachstelle im Mobilfunknetz +++ Hacker haben anscheinend eine Lücke im Mobilfunknetz genutzt, um mobile TANs abzufangen und Geld von fremden Online-Banking-Konten zu stehlen. Betroffen sollen auch deutsche o2-Kunden sein, wie es in diesem Bericht heißt.
+++ 6:56 Uhr – Kobo: Neuer eBook-Reader vorgestellt +++ Kurz nach der Übernahme von Tolino hat der eBook-Reader-Hersteller Kobo ein neues Produkt vorgestellt: Den Kobo Aura H20. Mehr Informationen zum Produkt gibt es hier und bald auch bei uns im Blog.
+++ 6:55 Uhr – Apple Watch: Google Maps kommt zurück +++ Laut Informationen von Google wird die Apple Watch bald wieder mit einer Maps-Anwendung ausgestattet. Wenn es soweit ist, lest ihr es natürlich bei uns.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. Mai (3 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Apple Watch-App kommt vorerst nicht zurück

Apple Watch AmazonKnapp zwei Wochen nachdem ifun.de erstmals auf das Verschwinden prominenter Apple Watch-Erweiterungen aufmerksam machen konnte, melden sich mittlerweile immer mehr Unternehmen zu Wort und reagieren auf die kritischen Nachfragen der Watch-Besitzer, die von der automatischen Entfernung der Mini-Apps überrascht wurden. Nachdem sich eBay und Google zuletzt verhalten zuversichtlich äußerten und ankündigten, die zurückgezogenen Apple Watch-Erweiterungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CEO-Fraud: Facebook und Google verloren 100 Millionen Dollar an Betrüger

Ein geschickter Betrüger aus dem Baltikum hat es geschafft die Buchhaltung von Facebook und Google zur Überweisung von insgesamt rund 100 Millionen Dollar zu veranlassen. Er bediente sich dabei einer Abart des Social Engineerings, die auf Manager und Entscheider abzielt. Ein internetaffiner Mann aus Litauen war in der Vergangenheit äußerst talentiert darin durch fingierte Korrespondenz (...). Weiterlesen!

The post CEO-Fraud: Facebook und Google verloren 100 Millionen Dollar an Betrüger appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Frühe Leaks schaden den „iPhone 8"-Verkäufen

Kurz nach der Bekanntgabe der Geschäftszahlen für Q2 stand Apple-CEO Tim Cook den Investoren und Analysten Rede und Antwort. Dabei ging er unüblicherweise auf das Problem der zahlreichen Leaks zu Apple-Produkten wie dem iPhone 8 ein und nennt diese als Grund für schlechtere Verkäufe von zukünftigen Produkten. Auch wir stellen uns die Fragen, inwieweit die Gerüchte und Vorhersagen Einfluss auf die tatsächlichen Verkäufe haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods, Apple Watch und Beats Kopfhörer sorgen für großes Umsatzplus

Shortnews: 2,87 Milliarden Dollar hat Apple im zweiten Finanzquartal 2017 allein in der Kategorie „Anderes“ erwirtschaftet – ein solides Plus von rund 31 Prozent. Dass der Anstieg in dieser Kategorie nicht größer war, liegt vor allem an den Lieferproblemen der AirPods. Die Nachfrage sei wesentlich größer als Apple produzieren könne. Deshalb sind auch heute noch die Lieferzeiten mehrere Wochen lang.

Neben den AirPods spielen in der „Sonstiges“-Kategorie auch die Apple Watch, der Apple TV, Zubehör, die iPods und die Beats-Sparte des Konzerns eine Rolle.

Allein Apple Watch, Airpods und und Beats seien laut Apple Chef Tim Cook bereits so groß wie ein Unternehmen der Fortune 500 Liste. Das würde bedeuten, dass diese Produkte ein 5 Milliarden-Business allein stemmen würden.

Die Aussage zeigt, wie wichtig das Zubehör für Apple ist. Viele Experten stören sich jedoch stetig daran, dass Apple die Watch oder AirPods nicht extra listet – so wie etwa das iPhone oder das iPad. Die Gründe dafür dürfte nur der Konzern selbst wissen. Vielleicht will er sich einfach nicht so tief in die Bücher schauen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: Science-Fiction Thriller “Arrival” heute für nur 1,99 Euro leihen

Jeden Mittwoch gibt es ein ausgewähltes Film-Highlight im iTunes-Store günstiger. Heute ist es der Film Arrival.

Arrival

Letzte Woche hat Apple den iTunes Movie Mittwoch eingeführt und den Blockbuster Doctor Strange für nur 1,99 Euro zur Ausleihe angeboten. In dieser Woche gibt es den Science-Fiction Thriller “Arrival” (iTunes-Link) im Angebot. Vermutlich wird Amazon bei dem Preis mitziehen, aktuell kostet die Leihe dort noch 4,99 Euro.

“Arrival ist ein provokativer Science-Fiction-Thriller des gefeierten Regisseurs Denis Villeneuve (Sicario, Prisoners). Als mysteriöse Raumschiffe rund um den Globus landen, stellt Oberst Weber (Forest Whitaker) ein Elite-Team auf und bringt die erfahrene Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und Ian Donnelly (Jeremy Renner) zusammen, um die Dinge zu untersuchen. Während die Menschheit an der Schwelle zu einem globalen Krieg steht, liefern Banks und ihr Team sich einen Wettlauf gegen die Zeit, um Antworten zu finden – und um dies zu tun, geht sie ein Risiko ein, das ihr Leben und womöglich sogar die gesamte Menschheit gefährden könnte.”, heißt es zur Handlung.

Mir ist der Film unbekannt, bei iTunes gibt es bei über 380 Bewertungen vier Sterne im Schnitt, bei Amazon sind es 3,4 von 5 Sterne. Wie immer gilt bei iTunes: Habt ihr den Film für 1,99 Euro zur Ausleihe gekauft, müsst ihr in innerhalb der nächsten 30 Tage ansehen. Sobald man auf Play gedrückt hat, muss der Film innerhalb von 48 Stunden beendet werden.

Der Artikel iTunes Movie Mittwoch: Science-Fiction Thriller “Arrival” heute für nur 1,99 Euro leihen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Vanilla-App versteckt Menüleisten-Symbole

Vanilla Pro VersionMac-Anwender mit einer Vorliebe für Menüleisten-Applikationen sollten einen Blick auf den kostenlosen App-Download Vanilla werfen. Der Bartender-Konkurrent kann für Ordnung in eurer Mac-Menüleiste sorgen und versteckt selten genutzte Applikationen in einem gesonderten Bereich. Einmal gestartet, bietet Vanilla einen ausklappbaren Bereich in der Mac-Menüleiste an, in den ihr all jene Menüleisten-Apps einsortieren könnt, die ihr nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iOS Spiele aus dem April 2017

Die besten iOS Spiele aus dem April 2017

Am vergangenen Wochenende ist mit dem April bereits der vierte Monat 2017 zu Ende gegangen. In gewohnter Manier werfen wir nun einen Blick in den Rückspielge und stellen euch die besten iOS-Spiele des April 2017 vor, die ihr nicht verpasst haben solltet.

Übrigens: die Reihenfolge ist wie immer alphabetisch sortiert, stellt also kein Rainking und keine Wertung dar.

-i24611-Um das Bauen von Kampfrobotern geht es in CATS: Crash Arena Turbo Stars (AppStore) von ZeptoLab. Diese schickt ihr dann in Duelle gegen die Robos anderer Spieler. Der Gratis-Download macht auf jeden Fall Spaß.-gki24611-

-i24730-Ein lustigs Wikinger-Abenteuer um die Reise nach Valhalla erwartet euch in Die With Glory (AppStore). Vorgestellt haben wir euch die 2,99€ teure Universal-App für iPhone und iPad in diesem Artikel.-gki24730-

-i24628-Eine unterhaltsame Mischung aus Fußball und Golf hat Donut Games mit Footy Golf (AppStore) vorgestellt. Auch diesen Gratis-Download haben wir euch genauer vorgestellt.-gki24628-

-i24678-Get Me Outta Here (AppStore) ist ein verrückter Arcade-Shooter von Crescent Moon Games, den ihr kostenlos auf euer iPhone und iPad ladet.-gki24678-

-i24680-Für alle Puzzle-Freunde empfehlen wir Invert – Tile Flipping Puzzles (AppStore) von Noodlecake Studios. Aufgabe ist das Invertieren von Kacheln, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt. Die Universal-App kostet 3,49€.-gki24680-

-i24768-Ein hammerharter Überlebenskampf in den verrückten und gemeingefährlichen Arenen eines tödlichen Circus erwartet euch in Penarium (AppStore). Mehr Infos zur 2,29€ teuren Universal-App von Team17 gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.-gki24768-

-i24549-Pengy (AppStore) ist ein Highscore-Abenteuer als 3,49€ teure Universal-App mit einem kleinem Pinguin, dem ihr durch das Einzeichnen von eisigen Plattformen beim Fliegen helft. Mehr Infos gibt es an dieser Stelle.-gki24549-

-i24610-Zweifelsohne eines der besten iOS-Rollenspiele des Monats ist Planescape: Torment (AppStore). Der isometrische Genrevertreter von Overhaul Games ist das iOS-Revival des PC-Klassikers und kostet als Universal-App 10,99€.-gki24610-

-i24603-Auf den ersten Blick etwas unscheinbar, aber auf jeden Fall ein kniffliges und gelungenes Puzzlespiel ist polycolor (AppStore). Die Universal-App mit 72 Level kostet weiterhin 99 Cent und wurde von uns hier vorgestellt.-gki24603-

-i24752-Eine herausragende Mischung aus den Knobel-Klassikern Sudoku und Minesweeper ist Sudoku Sweeper (AppStore). Die Universal-App kostet 3,49€ und lohnt sich unserer Meinung nach auf jeden Fall.-gki24752-

-i15050-Ein Piraten-Abenteuer auf hoher See erwartet euch in Tempest: Pirate Action RPG (AppStore). Die 7,99€ teure Universal-App ist nach langem Warten im vergangenen Monat endlich im AppStore erschienen und hat uns in unserem Test gefallen.-gki15050-

-i24697-Digidiced hat mit Terra Mystica (AppStore) das gleichnamige Brettspiel, Gewinner des Deutschen Spielepreises, für iOS herausgebracht. Die Universal-App ist mit 9,99€ kein Schnäppchen, der Download lohnt sich aber.-gki24697-

-i21105-Ein ungewöhnliches Live-Action-Adventure erwartet euch in The Bunker (AppStore). In der 4,49€ teuren und hier vorgestellten Universal-App schlüpft ihr in die Rolle des letzten überlebenden Menschen in einem Atombunker.-gki21105-

-i24709-Ein kniffliges Zahlen-Schiebe-Puzzle ist ZHED (AppStore) von Ground Control Studios. Auch dieses im Download kostenlose iPhone- und iPad-Spiel haben wir euch im vergangenen Monat empfohlen.-gki24709-

Der Beitrag Die besten iOS Spiele aus dem April 2017 erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q2/2017: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

Am späten gestrigen Abend hat Apple seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal bekannt gegeben. Dieses umfasst die Monate Januar bis März. Im genannten Zeitraum konnte Apple einen Gewinn von 11 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 52,9 Milliarden Dollar ausweisen. Unter anderem verkaufte Apple 50,8 Millionen iPhones und 4,2 Millionen Macs.

Im Anschluss an die Bekanntgabe der reinen Zahlen standen Apple CEO Tim Cook und Apple Finanzchef Luca Maestri für Fragen der Analysten im sogenannten Conference Call zur Verfügung. Die markantesten Aussagen der Apple Manager haben wir für euch zusammengetragen

Wichtigste Fakten des Q2/2017 Conference Calls

  • Rückmeldungen zum iPhone 7 (Product)RED sind sehr positiv
  • App Store mit 40 Prozent Wachstum im Jahresvergleich
  • Wachstumsraten bei Apple Music und iCloud Speicherplänen im zweistelligen Bereich
  • Apple Pay in 15 Ländern verfügbar, mehr als 20 Millionen Akzeptanzstellen.
  • Umsatzvolumen von Apple Pay in den letzten 12 Monaten um 450 Prozent gestiegen
  • Mac-Umsätze im Jahresvergleich um 14 Prozent gestiegen
  • iPad-Verkäufe über den Erwartungen
  • Apple Watch ist sehr beliebt
  • AirPods mit 98 Prozent Kundenzufriedenheit
  • Umsätze in Indien zweistellig gewachsen
  • 495 Retail Stores weltweit
  • Apple Park öffnet in Kürze. Beherbergt 13.000 Mitarbeiter
  • Marge lag im letzten Quartal bei 38,9 Prozent
  • durchschnittlicher iPhone-Verkaufspreis bei 655 Dollar (zuvor 642 Dollar)
  • starke iPhone 7 Plus Verkäufe
  • MacBook Pro Nachfrage ist immens
  • iPad mit 81 Prozent Marktanteil (Tablets über 200 Dollar)
  • 100 Prozent Kundenzufriedenheit bei 12,9 Zoll iPad Pro
  • 16 Prozent mehr Besucher in den Retail Stores
  • Barreserven liegen bei 256,8 Milliarden Dollar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: SOS-Funktion rettet verletzten Autofahrer

Die neue Notruf-Funktion der Apple Watch hat bei einem Autounfall gute Dienste geleistet.

Der 22 Jahre alte Student Casey Bennett aus dem US-Bundesstaat Maryland wurde in seinem Auto von einem anderen Fahrer gerammt. Direkt zu seinem iPhone greifen konnte der Student nicht:

Der Airbag hatte sich geöffnet, der Sicherheitsgurt des Autos blieb geschlossen. Also musste Bennett die Rettungsfahrzeuge anderweitig verständigen.

Notruf-Funktion der Apple Watch rettet Student

Er konnte über die Apple-Watch-SOS-Funktion einen Notruf absetzen. Die Funktion wurde mit watchOS 3 eingeführt:

“Ich musste nur den seitlichen Button für sechs Sekunden drücken und verständigte so 911.“

Die Rettungskräfte waren schnell zur Stelle und konnten den Studenten aus dem Auto befreien und medizinisch betreuen, wie 9to5Mac berichtet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom Foto zum PDF zum Fax: Scanbot führt Fax-Funktion ein

Scanbot Fax FeatureDer Dokumenten-Scanner Scanbot, die unserer Meinung nach beste iPhone-Anwendung um Fotos beliebiger Dokumenten in durchsuchbare PDF-Dateien zu verwandeln, hat mit Version 6.5 eine Fax-Erweiterung integriert, die euch auf Zuruf zur Verfügung steht. Mit Hilfe der neuen Option lassen sich ausgewählte Dokumente direkt aus der Applikation heraus als FAX versehenden, können derzeit jedoch noch nicht in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcido Faroe: Erster Eindruck eines tollen Rucksacks für den Wochenend-Trip

Ich war lange Zeit auf der Suche nach einem großen und trotzdem leichten Rucksack. Mit dem Arcido Faroe scheine ich endlich einen Treffer gelandet zu haben.

Arcido Faroe Rucksack lifestyle

Heutzutage ist es keine große Schwierigkeit mehr, sich am Freitag in den Flieger zu setzen und für wenig Geld eine eigentlich weit entfernte Stadt zu erkunden, bevor es am Sonntag wieder zurückgeht. Bei den aktuellen Gebühren für aufgegebene Koffer am besten mit Handgepäck – und bei mir heißt das in den meisten Fällen: Mit einem Rucksack. Hier muss im besten Fall nicht nur Kleidung für zwei Tage Platz finden, sondern auch MacBook, Kamera, Kopfhörer und alles andere, was man unterwegs benötigt.

Die zwei Tüftler Will und Felix, die seit einiger Zeit in Schottland leben, haben sich im vergangenen Jahr genau um einen solchen Rucksack gekümmert und auf Kickstarter fast 50.000 Euro gesammelt, um ihrem Traum vom eigenen Rucksack zu verwirklichen. Mittlerweile ist nicht nur die Arcido Rucksack-Tasche auf dem Markt, sondern auch eine günstigere Alternative mit dem Namen Arcido Faroe. Und genau dieses Produkt habe ich am vergangenen Wochenende erhalten.

Arcido Faroe Rucksack innen

Bevor es Anfang Juni für drei Tage mit dem Flieger nach München geht und der ultimative Härtetest auf dem Programm steht, möchte ich euch meine ersten Eindrücke rund um den Rucksack mitteilen. Denn ich bin mir sicher: Dieses Teil wird meine Erwartungen erfüllen. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass der Arcido Faroe im Vergleich mit seinem großen Bruder ordentlich abgespeckt hat: Zwar muss man auf ein bisschen Zubehör wie eine Waschtasche und eine Dokumentenhülle sowie ein paar kleinere Extras wie einen zusätzlichen Tragegriff verzichten, dafür ist der Arcido Faroe mit 99 Euro deutlich günstiger und bei gleichem Volumen deutlich leichter.

Statt knapp zwei Kilogramm wiegt der Arcido Faroe nur noch knapp 900 Gramm. Das ist wirklich beeindruckend, denn mein aktueller täglicher Begleiter für den Büro-Alltag, der eigentlich schon ziemlich leichte Booq Daypack, kommt bei einem deutlich geringeren Volumen mit 800 Gramm auf ein ähnliches Gewicht, wäre für eine Flugreise mit Gepäck für mehr als eine Nacht aber wohl völlig unterdimensioniert.

Bei Abmessungen von 35 x 55 x 20 Zentimetern bietet der Arcido Faroe ein Volumen von insgesamt 35 Litern und eine mehr als intelligente Aufteilung. So gibt es ein schier riesiges Fach für Kleidung, das sogar mit den aus Koffern bekannten Kompressionsgurten ausgestattet ist. Neben ein paar T-Shirts und Unterwäsche auch noch eine zusätzliche Hose und einen Pullover mitzunehmen, wird so vermutlich zum Kinderspiel.

Arcido Faroe bietet genug Platz für MacBook & Zubehör

Neben zwei geschlossenen Fächer an der Vorderseite und am Rücken bietet der Arcido Faroe nicht nur zwei offene Fächer an der Seite, beispielsweise für Getränkeflaschen, sondern auch noch ein zweites Hauptfach mit zahlreichen kleineren Fächern, unter anderem ein Laptopfach für Geräte mit einer Bildschirmdiagonalen von bis zu 15 Zoll. Was mir besonders gut gefällt: Beide Hauptfächer lassen sich mit jeweils zwei Reißverschlüssen bis zum Boden des Rucksacks öffnen.

Der einzige kleine Wermutstropfen: Der Rucksack ist nicht komplett wasserdicht, sondern nur wasserabweisend. Ein bisschen Regen wird dem Gepäck ganz sicher nichts anhaben, sintflutartiger Monsun ist für den Arcido Faroe aber wohl keine geeignete Umgebung. Viel wichtiger ist für mich persönlich aber die Tatsache, dass ich einen mehr als leichten Rucksack bekomme, in den trotzdem jede Menge Gepäck passt. Ich bin schon gespannt, wie sich der Arcido Faroe im Juni schlagen wird, wenn ich damit drei Tage unterwegs bin. Meine weiteren Eindrücke werdet ihr dann natürlich hier im Blog lesen.

Angebot
Arcido Faroe Rucksack: 55 x 35 x 20cm Handgepäck...
8 Bewertungen
Arcido Faroe Rucksack: 55 x 35 x 20cm Handgepäck...
  • Kompatibel mit den Handgepäcksbestimmungen der meisten Fluggesellschaften
  • Gefertigt aus widerstandsfähigem, leichtem grau meliertem Blendex Kodra mit einer wasserfesten Basis und YKK Reißverschlüssen

Angebot
Die Arcido Rucksack-Tasche mit herausnehmbarem...

Elektronik

190,00 EUR - 22,00 EUR 168,00 EUR

Der Artikel Arcido Faroe: Erster Eindruck eines tollen Rucksacks für den Wochenend-Trip erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ärzte warnen: Kurzsichtigkeit durch Smartphones

Augen mit blauen Kontaktlinsen

Für viele Menschen, junge und alte, ist das Smartphone der ständige Begleiter. So wichtig deren Nutzung auch immer ist, die Folgen können gravierend sein. Nicht nur das Sozialverhalten kann sich ändern, es gibt auch medizinische Probleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium

Wenn Ihnen Scrolling und Running Games gefallen, ist dieses Flug-Arcade voll epischer Schlachten und Himmelsrennen genau die richtige Wahl. Setzen Sie die Segel – es erwartet Sie ein atemberaubendes 3D-Abenteuer.
Sky to Fly: Schneller als der Wind ist eine explosive Mischung verschiedener Arcade-Genres. Dieses Spiel ist ein spektakulärer Steampunk Scrolling Shooter mit Elementen aus Flugsimulatoren und Jump&Run, die durch erstklassiges 3D-Artwork und eine Prise Humor ergänzt werden. Dieses Spiel ist ein echter Killer, wenn Sie darauf stehen bei Höchstgeschwindigkeit zu fliegen, auszuweichen, springen und schießen.

Spieleigenschaften:
● 3 Stunden Story-Modus voller Flug- und Schießaction
● 20 Kernmissionen + 9 zusätzliche Quests
● Überwältigendes 3D-Artwork mit 10 verschiedenen Landschaften
● 12 charismatische Charaktere, die Ihnen einen Einstieg in die verlockende virtuelle Welt geben
● 4 Arten von Luftfahrzeugen zum Fliegen und Aufrüsten
● 8 Crewmitglieder, die Sie für eine einzigartige Spielerfahrung anheuern können
● Jede Menge Gegner und Monster
● 6 Booster, die beim Fliegen eingesammelt werden können
● 4 sammelbare Ressourcenarten

Geraten Sie nicht ins Trudeln!

Alles klarmachen zum Abflug – es erwarten Sie atemberaubende Abenteuer, für die Sie in diesem kostenlosen Steampunk-Scroller eine Crew anheuern, Monster töten und an epischen Schlachten teilnehmen können! Stellen Sie Ihre Flug- und Schießkünste auf den verschiedenen Routen unter Beweis, die mit Hindernisse und Boostern versehen sind. Sammeln Sie Zahnräder, Löwenzahnflaum und andere Ressourcen, um die Quests und Nebenmissionen abzuschließen.

Luftpiraten waren schon immer ein Ärgernis für die Luftstreitkräfte von Windopolis, doch nun liegt eine noch ernstere Bedrohung auf der Lauer. Seien Sie der Kapitän eines Lieferschiffes, der plötzlich in eine Verschwörung verstrickt wird. Verdienen Sie sich Münzen und sammeln Sie kostbare Kristalle, um Ihr Schiff aufzurüsten und es auf gnadenlose Gefechte im bevorstehenden Krieg über den Wolken vorzubereiten. Führen Sie Ihren Charakter in diesem Spielabenteuer durch mehrere Schlachten – vom absoluten Neuling bis hin zum geschickten Ranger!

Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beoplay P2: Neuer hochwertiger Bluetooth-Speaker von Bang und Olufsen

Mit der Marke B&O PLAY hat der dänischen Hersteller von hochwertigen Audio-Produkten Bang & Olufsen bereits vor einiger Zeit ein Segment ins Leben gerufen, welches sich vor allem an die junge Generation von Nutzern mit Smartphones und Tablets richten soll. Unter diesem Label hat man nun den Beoplay P2 (€ 169,- bei Amazon) auf den Markt gebracht, bei dem es sich um den ersten Bluetooth-Speaker mit Touchbedienung und Sprachsteuerung aus dem Hause B&O handelt. Konsequenterweise sucht man dann auch jegliche Hardware-Buttons vergeblich an dem aus Aluminium und Leder gefertigten und äußerst portablen Lautsprecher. Stattdessen startet und pausiert man die Wiedergabe mit einem doppelten Tap auf das Aluminiumgehäuse des P2. Zum nächsten Titel springt man, in dem man den Lautsprecher schüttelt und die Lautstärke regelt man über einen mit dem Finger gemalten, virtuellen Kreis auf dem Gehäuse. Alternativ kann die Wiedergabe aber auch über die Beoplay-App (kostenlos im AppStore) oder per Siri-Sprachbefehl gesteuert werden.

Der Beoplay P2 wird in den Farben blau, schwarz und beige angeboten und soll dank einer cleveren internen Steuerung auch einen gewissen Raumklang ermöglichen. In Sachen Bums liefert der P2 zweimal 15 Watt und wie es sich inzwischen für einen Bluetooth-Speaker gehört, kann auch er als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Mit einer Stromladung soll der verbaute Akku zehn Stunden ununterbrochene Musikwiedergabe liefern. Interessant ist, wie der Speaker aufgeladen wird. Hier setzt B&O nämlich inzwischn auch auf das von Apple stark protegierte USB-C. Ein entsprechendes Ladeteil samit Kabel ist natürlich im Lieferumfang enthalten.

Der Beoplay P2 kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 169,- bei Amazon bestellt werden: Beoplay P2



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterhin stark: 40 Prozent mehr Umsatz im App Store

Ergänzend zu den Quartalszahlen gibt es weitere Infos zum App Store.

App Store Icon

Die Quartalszahlen für das zweite Geschäftsjahr 2017 haben wir hier schon aufgegriffen. Während dem sogenannten “Conference Call” hat Tim Cook auch einige Details zum App Store verlauten lassen. Der App Store verzeichnete Jahr für Jahr einen besseren Umsatz und konnte im zweiten Quartal um 40 Prozent wachsen.

Insgesamt haben die “Services” bei Apple 7,041 Milliarden US-Dollar in die Kassen gespült, im Vorjahr waren es nur 5,991 Milliarden US-Dollar. Die Kategorie “Services” inkludiert den App Store, Apple Music, Apple Pay, iTunes und iCloud. Laut Cook ist die Kategorie “auf dem richtigen Weg”, außerdem sei die Kundenbindung sehr stark.

App Store-Umsatz steigt um 40 Prozent

Apple hat einen starken Anstieg der eigenen Services bekanntgegeben, unter anderem bei Apple Music und iCloud, ebenso sind die Services der Drittanbieter stark angestiegen. Apple Pay hat ebenfalls einen Zuwachs erfahren und konnte die Transaktionen in den letzten zwölf Monaten um 460 Prozent steigern. Apple Pay ist in 15 Ländern verfügbar, allerdings immer noch nicht in Deutschland.

Während die iPhone-Verkäufe um ein Prozent und die iPad-Verkäufe um 13 Prozent zurückgegangen sind, fährt Apple große Gewinne im App Store und den weiteren Services ein – und kürzt trotzdem die Provisionen für Publisher und erhöht die Preise in der EU-Zone.

Der Artikel Weiterhin stark: 40 Prozent mehr Umsatz im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro im Video: Lüfter reagieren auf Magneten

Macbook Pro LuefterDer türkische Youtuber Baran Öncel macht auf eine Eigenart der aktuellen MacBook Pro-Familie aufmerksam, die ihr beim mobilen Einsatz eurer Maschinen im Hinterkopf behalten könnt. Werden die neuen Rechner auf magnetischen Oberflächen abgestellt, machen die Lüfter der Touch Bar-Modelle mit hörbar unrunden Brumm-Geräuschen auf sich aufmerksam. Kein Beinbruch, aber ein guter Grund, das MacBook Pro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Bixby versteckt musikalischen Seitenhieb gegen Siri

Dass Samsung seinen digitalen Assistenten auf den Namen Bixby getauft hat wissen wir, dass dieser jedoch auch rappen kann, war uns neu. In der etwas kuriosen Meldung von The Verge erfahren wir, dass der Samsung-Assistent nicht nur des Sprechgesangs mächtig ist, sondern sich auch nicht für einen versteckten Seitenhieb gegen Siri zu schade ist.

Bixby rappt auf koreanisch

Wir hätten es wissen sollen, der Name Bixby klingt nicht nur als käme er von einem Rapper, sondern passt auch zu einer rappenden KI. Auch wenn Bixby noch nicht einmal Englisch sprechen kann, schickt der koreanische Hersteller seinen Sprachassistenten auf die virtuelle Bühne.

Wie einige Nutzer herausgefunden haben, hält das Galaxy S8 auf Nachfrage einen Rap parat. Auf koreanisch präsentiert Bixby einige harmlose Textzeilen, in einer Betonung, die an einem Rap erinnern.

Ein versteckter Siri-Diss

Bei genauerer Betrachtung des Originaltextes haben sich die Samsung-Techniker jedoch einen kleinen Spaß erlaubt. So ergeben die Anfangsbuchstaben der einzelnen Zeilen des Raps „I am better than Siri.“

Auch wenn Samsung denken mag, dass Bixby der Apple Konkurrenz überlegen ist, muss die hauseigene KI noch einiges lernen, bis sie es mit Siri in einem internationalen Rap-Wettkampf aufnehmen könnte. Siri spricht mittlerweile immerhin 21 Sprachen, wohingegen Bixby sich zunächst nur in koreanischer Sprache verständigen kann.

Siri hat übrigens auch ein wenig Erfahrung im Rap-Geschäft sammeln können. Wenn ihr sie um einem Rap bittet, hört ihr ein paar Zeilen, die von EFF und Sido inspiriert wurden. In der US-Variante gibt es hingegen Siris Interpretation von Rapper’s Delight der Sugarhill Gang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Quartalszahlen: 50,7 Millionen iPhone-Verkäufe & 52,9 Milliarden US-Dollar Umsatz

Die wichtigsten Zahlen fassen wir für euch folgend zusammen. So viele Geräte hat Apple verkauft.

Tim Cook Keynote

Ab sofort liegen die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2017 vor, das am 1. April 2017 endete. Abermals konnte das Unternehmen aus Cupertino den Umsatz steigern und erzielte 52,9 Milliarden US-Dollar sowie einen Quartalsgewinn von 2,10 US-Dollar pro verwässerte Aktie. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Umsatz um 2,3 Milliarden US-Dollar und der Gewinn um 0,2 US-Dollar pro Aktie.

“Wir sind stolz ein starkes März-Quartal bekannt zu geben, mit einem Umsatzwachstum, das durch das Dezember-Quartal beschleunigt wurde, und einer weiterhin starken Nachfrage nach iPhone 7 Plus”, sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Wir haben äußerst positive Resonanz unserer Kunden auf beide Modelle der neuen iPhone 7 (PRODUCT)RED Special Edition erhalten und sind begeistert über das starke Momentum beim Geschäft mit unseren Services, mit dem höchsten, bisher erzielten Umsatz für ein 13-Wochen-Quartal. Mit Blick nach vorne freuen wir uns nächsten Monat Teilnehmer aus der ganzen Welt auf unserer jährlichen Worldwide Developers Conference in San Jose willkommen zu heißen.”

“Wir haben im März-Quartal einen starken operativen Cash-Flow von 12,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet und über 10 Milliarden US-Dollar an unsere Aktionäre zurückgezahlt”, sagt Luca Maestri, CFO von Apple. “Angesichts der Stärke unseres Geschäfts und des Vertrauens in unsere Zukunft, sind wir erfreut eine weitere Erhöhung unseres Kapitalrückzahlungsprogramms um 50 Milliarden US-Dollar anzukündigen.”

Die wichtigsten Zahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal:

  • 50,763 Millionen iPhones verkauft – 51,193 Millionen in Q2/16
  • 8,922 Millionen iPads verkauft – 10,251 Millionen in Q2/16
  • 4,199 Millionen Macs verkauft – 4,034 Millionen in Q2/16
  • 7,041 Milliarden US-Dollar mit Services – 5,991 Milliarden in Q2/16
  • 2,873 Milliarden US-Dollar mit anderen Produkten – 2,189 Milliarden US-Dollar in Q2/16

Apple gibt folgende Orientierungshilfe für das dritte Quartal im Geschäftsjahr 2017:

  • Umsatz zwischen 43,5 und 45,5 Milliarden US-Dollar
  • Bruttogewinnspanne zwischen 37,5 und 38,5 Prozent
  • Aufwendungen für das operative Geschäft zwischen 6,6 und 6,7 Milliarden US-Dollar
  • sonstige Erträge/(Aufwendungen) in Höhe von 450 Millionen US-Dollar
  • Steuersatz in Höhe von 25,5 Prozent

Der Artikel Apples Quartalszahlen: 50,7 Millionen iPhone-Verkäufe & 52,9 Milliarden US-Dollar Umsatz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples 2. Quartal 2017: Cupertino verkauft 51 Mio. iPhones

Iphone Verkauf Q2 17 500Apple hat die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2017, welches am 1. April 2017 endete, bekannt gegeben und legt ein solides Geschäftsergebnis aber keine Rekordzahlen vor. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 52,9 Milliarden Dollar und liegt damit leicht über dem Vorjahresquartal, in dessen Verlauf ein Umsatz von 50,6 Milliarden Dollar eingefahren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples aktuelle Quartalszahlen

Gestern Abend gab Apple die Quartalszahlen für das zweite Quartal (Januar bis Ende März) des Fiskaljahres 2017 bekannt. Wie gewohnt gehe ich an dieser Stelle dazu kurz auf die wesentlichen Erkenntnisse der aktuellen Zahlen und des anschließenden Conference Calls ein. Wer Interesse an den detaillierten Zahlen hat, dem sei Apples Pressemitteilung ans Herz gelegt. Apple hat mal dabei dieses Mal nach einigen rückläufigen Ergebnissen wieder mal ein absolutes Rekordquartal hingelegt und vor allem beim Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich zugelegt. Bei einem Umsatz von 52,9 Milliarden US$ (im Vorjahresquartal 50,6 Milliarden US$) betrug der Gewinn 11,0 Milliarden US$ (im Vorjahresquartal 10,5 Milliarden US$). Wie erwartet war erneut vor allem das iPhone dabei die treibende Kraft. Zum Gesamtergebnis trugen im Endeffekt 50,76 Millionen iPhones (51,2 Millionen im Vorjahresquartal) und 4,2 Millionen Macs (4,0 Millionen im Vorjahresquartal) bei. Einen weiteren Rückgang gab es erneut beim iPad, wovon man 8,9 Millionen Geräte (10,3 Millionen im Vorjahresquartal) an den Mann brachte. Der iPod wird von Apple schon länger nicht mehr gesondert ausgewiesen und gemeinsam mit der Apple Watch und dem Apple TV unter "Sonstiges" geführt. Auch in diesem Bereich gab es einen kleinen Anstieg von 2,19 Milliarden US$ in 2016 auf nun 2,87 Milliarden US$.

Deutlich auf dem Vormarsch ist weiterhin der Bereich der digitalen Dienste. Hier stieg der Umsatz auf 7 Milliarden US$ (6 Milliarden US$ im Vorjahresquartal). Allein die Dienste von Apple sind damit auf dem besten Weg, ein Fortune 100 Unternehmen zu werden. Die Zuwächse betrafen dabei alle Bereich, also unter anderem iCloud, Apple Music, den iTunes- und den AppStore.

Apples CEO Tim Cook wird in der Pressemitteilung mit den folgenden Worten zitiert:"Wir sind stolz ein starkes März-Quartal bekannt zu geben, mit einem Umsatzwachstum, das durch das Dezember-Quartal beschleunigt wurde, und einer weiterhin starken Nachfrage nach iPhone 7 Plus. Wir haben äußerst positive Resonanz unserer Kunden auf beide Modelle der neuen iPhone 7 (PRODUCT)RED Special Edition erhalten und sind begeistert über das starke Momentum beim Geschäft mit unseren Services, mit dem höchsten, bisher erzielten Umsatz für ein 13-Wochen-Quartal. Mit Blick nach vorne freuen wir uns nächsten Monat Teilnehmer aus der ganzen Welt auf unserer jährlichen Worldwide Developers Conference in San Jose willkommen zu heißen."

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Zahlen fand auch wieder eine Konferenzschaltung zwischen Apple CEO Tim Cook, CFO Luca Maestri und diversen Analysten statt, in dem auch dieses Mal wieder durchaus einige interessante Fakten auf den Tisch kamen. Laut Tim Cook habe Apple die Nachfrage nach dem iPhone 7 Plus stark unterschätzt, was unter anderem auch zu den Lieferengpässen zu Beginn des Verkaufszyklus geführt hatte. So hätten sich überraschend mehr Kunden für das Plus-Modell als für das 4,7" iPhone 7 entschieden. Laut Cook werde man hieraus lernen und die Produktionssteuerung künftig hieran anpassen.

Im Bereich der "Sonstiges"-Kategorie waren vor allem die Apple Watch, die Beats-Produkte und die AirPods die treibenden Kräfte. Allein diese hätten inzwischen die Größe eines Fortune 500 Unternehmens erreicht und wachsen weiter. Dabei übertrifft die Nachfrage nach den AirPods weiter deutlich die Verfügbarkeit. Apple arbeite laut Cook aber hart daran, diese Differenz zu verringern.

Während die Absätze beim iPhone als durchaus stark zu bezeichnen sind, liegen sie dennoch leicht unter den Erwartungen der Analysten. Cook schiebt dies auf die in den letzten Wochen stark angestiegenen Gerüchte zum diesjährigen iPhone. So dürften inzwischen viele potenzielle Käufer eher auf das neue, komplett erneuerte Modell im Herbst warten, statt jetzt noch beim iPhone 7 oder iPhone 7 Plus zuzuschlagen.

In den meisten Regionen konnte Apple seinen Umsatz steigern. So wuchs er in Nordamerika um 11%, in Europa um 10%, in Japan um 5% und im sonstigem asiatischem Raum um 20%. Nur in China brach der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal weiter ein. Dieses mal um 14%. Dennoch glaubt Tim Cook weiter an diesen Markt und gibt zu Protokoll, dass auch Wechselkursschwankungen hierfür verantwortlich waren. Unter anderem sei der Umsatz im Online und bei den Retail Stores um 21% gestiegen. Auch der Mac-Umsatz sei in China um 20% gewachsen. Auch für Indien sei man weiterhin mehr als optimistisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A Snake’s Tale: Schlangen-Puzzle neu als Premium-Download

A Snake’s Tale (AppStore) ist ein neu erschienenes iOS-Puzzle, das ihr seit gestern im Tausch gegen 3,49€ (wir müssen uns auch erst an die neuen Preise im AppStore gewöhnen) als Premium-Game auf euer iPhone und iPad laden könnt.

In mehr als 80 Leveln ist es eure Aufgabe, eine Schlange zum Levelausgang, einem Erdloch zu lotsen. Dies erfolgt, indem ihr sie am Kopf packt und per Wischer über freie Felder der kleinen Labyrinthe zieht. Sich den Weg zu bahnen, ist aber aufgrund zahlreicher Hindernisse gar nicht so einfach.
-gki24792-
Liegen euch andere Schlangen im Weg herum, könnt ihr diese ebenfalls am Kopf packend verschieben, um sie aus dem Weg zu räumen. Da es oft aber sehr eng in den Leveln zugeht, ist immer die richtige Idee wichtig. Aber auch euer eigener Schwanz kann euch den Weg versperren, wenn ihr diesen vorher nicht richtig eingeschlagen habt.

Es wird immer kniffliger

Zudem kommen im Laufe der Level in verschiedenen Umgebungen immer neue Hindernisse wie Wassergräben und Gameplay-Elemente, z.B. Steine als Brücken) hinzu. Das Spielprinzip ist nicht neu, hier aber durchaus liebevoll umgesetzt.

A Snake’s Tale (AppStore) strahlt auf jeden Fall viel Indie-Charme aus. Es ist ein immer kniffliger werdendes Puzzle nach bekanntem Spielprinzip, mit dem Knobelfreunde durchaus einiges zum Rätseln haben. Den Download solltet ihr aber nur tätigen, wenn ihr keine Schlangen-Phobie habt…

A Snake’s Tale iOS Trailer

Der Beitrag A Snake’s Tale: Schlangen-Puzzle neu als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raubzüge im Apple Store: Täter noch auf der Flucht

Noch immer hat die Polizei keine Verdächtigen der beiden Raubzüge in San Diego festgenommen.

Gleich zwei Apple Stores wurden in der kalifornischen Metropole am vergangenen Freitag innerhalb von einer halben Stunde nacheinander ausgeraubt.

Drei mit Messern bewaffnete Männer drangen jeweils in die Verkaufsräume ein und ließen verschiedene Produkte mitgehen. Dabei haben sie jedoch keine Kunden oder Mitarbeiter bedroht.

Zwei Apple Stores in einer Stunde ausgeraubt

Anfangs wurde vermutet, dass mit den Messern die Sicherheitskabel durchtrennt wurden. Dies wurde jedoch nach Sichtung der Aufnahmen der Sicherheitskamera ausgeschlossen.

Etwa 30 Minuten nach dem ersten Raub in der Westfield Mall im La Jolla Village Drive (gegen 11 Uhr Ortszeit am Morgen) gab es den zweiten Raub im Apple Story in der Fashion Valley Mall in der Friars Road.

In beiden Fällen hatten es die Täter, laut Polizei um die 20 Jahre alt, primär auf iPhones und Macs abgesehen, wie 10News berichtet. Der genaue Schaden kann noch nicht beziffert werden, er liegt vermutlich zwischen 10.000 und 20.000 Dollar.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ECOCUT Pro Testbericht – Beschneiden statt neu kaufen

Heute geht es mal um ein etwas anderes Gadget. Etwas anderes im Sinne von, weil ich eher selten über Gadgets aus oder fürs Auto schreibe. Zu selten, vor allem da eigentlich seit über zwei Jahren in meiner ToDo-Liste dazu etwas notiert wäre.
Scheibenwischen das kennt ein jeder hier in Europa lebender (DACH) sicherlich sehr gut, regnet es doch immer wieder bei uns und das teilweise auch nicht wenig.
Doch nicht nur der Regen setzt den Scheibenwischern zu, auch Schmutz und die Sonne welche sich zwischendurch blicken lässt kann den Wischer porös machen. Das ist natürlich auch immer eine Frage der eingesetzten Hardware. Umso günstiger ihr den Gummi nach kauft, umso schneller kann der «kaputt» gehen.

ECOCUT Pro Testbericht

Kaputt ist ja auch ein dehnbarer Begriff. Den einen stört es schon, wenn nur ein kleiner Part jeweils einen Strich zieht. Die anderen sind da schon geduldiger und warten weitere solche «Striche» ab. Ein neues Blatt kaufen heisst aber auch Abfall verursachen und Kunstoff/Gummi Abfall verursachen hat immer einen sehr speziellen Nachgeschmack.

Ausgeliefert im Kunststoffbeutel Die Bedienungsanleitung Die Bedienungsanleitung

Deshalb war ich Negierung auf das ECOCUT Pro und hab mich auf einen Test damit eingelassen. Vor allem da wir unsere Scheibenwischer seit dem Kauf unseres Autos noch nie getauscht haben.

Lieferumfang

  • ECOCUT Pro
  • Reinigungs-Schwamm
  • Bedienungsanleitung
Lieferumgang
Lieferumgang

Verarbeitung

Der Ecocut ist ein einfach, verarbeitetes kleines Gadget. Gefertigt aus Kunststoff und es lässt sich dank den beiden Vertiefungen auf beiden Seiten gut auch mit einer grossen Männerhand halten. Das schneidende Element schaut ein bisschen aus wie eine Rasierklinge und ist leicht schräg eingebaut.
Zwei Schlitze findet ihr vor, die auf der einen Seite auch schön angeschrieben sind. So wisst ihr über welchen Schlitz ihr das ganze durchlaufen müsst. Die Nummern sind für die Reihenfolge der Schnitte zuständig.

Ecocut und Schwamm Mit Richtungsanzeige Die Unterseite vom Ecocut Die beiden Nummern Der Ecocut von der Seite Der Ecocut von der Seite

Die Anwendung

Ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung und schon hab ich mich an das Experiment gewöhnt. Meine Frau hab ich natürlich vorab informiert, da sie die Fahrerin ist sollte sie natürlich wissen das ich daran rum schraube.
Zuerst müsst ihr den Wischer mit dem mitgelieferten Schwamm reinigen. Das geht einfach und schnell. Am ECOCUT selber müsst ihr die Position einstellen. Da es mein erster Versuch war habe ich mich für die Position eins entschieden. Zuest hab ich mich ein wenig schwierig getan, die Richtige Position zu finden, doch nach kurzem üben ging es dann auch ohne Probleme durch. Wenn ihr den ECOCUT leicht auf den Wischer drückt, gleitet dieser ganz einfach dem Gummi entlang.
Anschliessend geht es an das zweite Blatt. Hier genau gleich vorgehen, mit dem Schwamm reinigen und dann mit dem Gadget den Wischer zuschneiden.

Der Einsatz ist einfach und kann schnell erledigt werden. Wenn ihr genügend Stauraum im Auto habt, empfehle ich euch den ECOCUT in einem der Fächer zu deponieren. Fällt einem ein «Defekt» ja meist beim Fahren auf. Am Besten sucht ihr euch für den Einsatz aber schnell ein trockenes Fleckchen, bei Regen könnte es sonnst ein wenig schwieriger werden.

Details

  • Grösse: 60 x 40 x 36 mmm
  • Gewicht: 59 g
  • Farbe: weiss/grün

Fazit

Beim einen der beiden Blätter ist mir noch ein kleiner Noppen hängen geblieben. Sollte euch das auch passieren, einfach nochmals ansetzten und dann ist das ganze auch weg. Ansonsten sind die Schnitte top und das Wischergebnis nach der Anwendung wieder wie man es sich wünscht.
Der Vorgang funktioniert an der Front- wie auch an der Heck-Scheibe eures Autos.
Wie ich einleitend geschrieben habe, ist der Neukauf solcher Scheibenwischer nicht gerade günstig. Zwischen CHF 20.- und CHF 70.- dürft ihr da hinblättern. Darin sind aber jeweils zwei Blätter (links und rechts) enthalten. Heisst in den meisten Fällen werden gleich beide entsorgt auch wenn der zweite evtl. gar noch nicht beschädigt ist. Der Mensch ist Faul und das aufbewahren und später tauschen ist nicht ein jedermann's Sache.
Somit ist der ECOCUT Pro eine praktische und vor allem auch Preiswerte Alternative zu einem Neukauf. Zumal kann man es einmal ausprobieren und im Notfall immer noch ein neues Blatt kaufen. Doch nach meinen Erfahrungen – und ich kann erst von zwei Anwendungen berichten – sollte das nicht der Fall sein. Ein ECOCUT Pro kostet euch EUR 15.95 / CHF 19.95.

Kleiner Tipp, aktuell kostet euch das ECOCUT Beim Hersteller direkt EUR 3.- weniger.

Mit dem ECOCUT könnt ihr ein Wischerblatt zwei mal beschneiden. Insgesamt funktioniert das ganze bei rund 20 Anwendungen, einmal kurz durchgerechnet bei 10 verschiedenen Autos. So könnt ihr den Eltern/Schwiegereltern und gleich auch noch den Kollegen ihre Wischblätter reparieren. Das tolle daran die meisten werden so begeistert von eurem Tipp sein, dass sie sich gleich auch einen ECOCUT Pro zulegen werden.

Ecocut Pinterest
Ecocut Pinterest

The post ECOCUT Pro Testbericht – Beschneiden statt neu kaufen appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker PowerCore Case: Neue Akku-Hülle für das iPhone 7 mit 2200 mAh

Wenn euch stets der Saft ausgeht, könnt ihr jetzt einen Blick auf das neue Akku-Case von Anker werfen.

anker power core case

Aus dem Hause Anker gibt es Neuigkeiten. Mit dem Anker PowerCore Case (Amazon-Link) hat der beliebte Zubehörhersteller eine neue Akku-Hülle für das 4,7 Zoll große iPhone 7 vorgestellt. Die Kapazität beträgt 2200 mAh, der Preis liegt bei 39,99 Euro.

Das neue Case mit Zusatzakku ist mit 5,8 Millimeter sehr dünn und kann das iPhone 7 um zusätzliche 80 Prozent aufladen. Somit gibt es elf Stunden mehr Sprechzeit, zehn Stunden Videowiedergabe oder 32 Stunden Musikgenuss. Die Hülle ist aus weichem Silikon gefertigt und kann demnach einfach angebracht werden, die auch mit dem iPhone 6 und 6s kompatibel ist und den Kopfhörereingang frei lässt.

anker power core case 1

Auf der Rückseite befinden sich vier LEDs, die den Batteriestand der Hülle anzeigen. Eine LED entspricht dabei 25 Prozent. In das Case eingearbeitet ist ein kleines Lightning-Kabel, um das iPhone aufladen zu können. Gerne schauen wir uns die neue Akku-Hülle für euch genauer an, wenn uns ein Testmuster vorliegt.

Das Anker PowerCore Case ist ab sofort für 39,99 Euro verfügbar. Das von Apple angebotene Smart Battery Case ist mit 119 Euro deutlich teurer, dafür ist der Akku mit 2365 mAh minimal größer.

Angebot
Anker PowerCore Hülle mit Akku für iPhone 7 (4.7...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der führenden Technologie von Anker laden.
  • Stunden Energie: Umgehend mehr Batterie, bis zu 11 Stunden Sprechzeit, 10 Stunden Videowiedergabe oder 32 Stunden Musikwiedergabe.

Der Artikel Anker PowerCore Case: Neue Akku-Hülle für das iPhone 7 mit 2200 mAh erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PainterTool

Wie Sie und Ihre Kinder zeichnen lernen können.

Machen Sie eine Skizze von einem Foto. Dann nutzen Sie PainterTool, um ein Foto von der Skizzez zu nehmen und vergleichen Sie Ihre Skizze mit das Originalfoto. Anpassungen vornehmen, um die Skizze und tun es immer wieder, bis Sie zufrieden sind

Jede Zeichnung wird recht gut sein, und wenn Sie besser sind, arbeiten Sie für eine längere Zeit, bevor Sie PainterTool Sketch verwenden, um die Zeichnung, das Originalfoto zu vergleichen. Wenn Sie haben sich wirklich qualifiziert, werden Sie wissen, wie zu zeichnen, ohne Unterstützung zu haben. Verwenden Sie Fotos von Freunden, aus dem Internet oder aus Zeitschriften.

PainterTool ist nützlich für Maler, Illustratoren, Designer und Kunststudenten. Verwenden Sie PainterTool, um die Proportionen so exakt erhalten, wie Sie sie haben wollen. Dann können Sie anfangen Ihre Kunst in jedem Stil und Materialien.

PainterTool (1,09 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: Heute "Arrival" für nur € 1,99 in HD leihen

In der vergangenen Woche hat Apple den sogenannten "Movie Mittwoch" ins Leben gerufen. Dabei wird jeden Mittwoch ein ausgewählter Film aus dem iTunes-Sortiment für 24 Stunden zum Sonderpreis von nur € 1,99 in HD-Qualität zum Leihen angeboten. Den Anfang macht dabei heute der Science-Fiction-Streifen Arrival mit Jeremy Renner und Amy Adams. Nachdem man den Leih-Film geladen hat, kann er innerhalb von 30 Tagen angeschauen werden. Wie immer bei geliehenen Filmen aus dem iTunes Store gilt: Hat man hiermit einmal begonnen, muss man ihn innerhalb von 48 Stunden beenden.

Günstig zum Kaufen gibt es heute zudem die tierische Komödie Marmaduke für nur € 3,99 in HD.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
nano SIM-Cutter

iGadget-Tipp: nano SIM-Cutter ab 6.10 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit diesem Cutter stanzt Ihr Eure micro-SIM-Karten einfach ins nano-Format für das iPhone 5.

Eventuell muss man die Karten noch mit etwas Sandpapier dünner schmirgeln, da die nano-SIM-Karten 0,09mm (!) dünner sind.

Bei den meisten Geräten ist dann sogar noch der eine oder andere Adapter dabei.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Interessante Details aus Apples Quartalszahlenkonferenz

Jeweils nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen hält Apple mit Analysten und Journalisten ein «Conference Call» ab. In der Konferenz geht der Mac-Hersteller näher auf den Unternehmens-Zustand, das vergangene Quartal und oft auch künftige Produkte ein. Weiter können die Teilnehmenden Journalisten und Analysten den ranghohen Unternehmensvertretern Fragen stellen und so mehr Details zu sonst nicht weiter deklarierten Themen herauskitzeln.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: „Wir haben den Ansturm auf das Plus-Modell unterschätzt“

Shortnews: Apple hat im vergangenen Quartal deutlich weniger iPhones verkauft als in den Jahren davor. Selbst die stark ernüchternden 51,2 Millionen Geräte aus dem Vorjahr konnte es nicht knacken. Im abgelaufenen Jahresviertel zählte Apple unterm Strich 50,8 Millionen Absätze. Erwartet wurden 51,4 Millionen.

Für Tim Cook gibt es dennoch einen positiven Aspekt aus der Sache. Die Käufer greifen immer häufiger zum iPhone 7 Plus. Sogar so häufig, wie noch nie zuvor, sodass Apple mit der Produktion nicht mehr hinterherkam.

Am Rande der Quartalsergebnisse gestand Cook den Fehler ein. Vor allem an der Dual-Kamera schien das Interesse riesig zu sein.

One of the things we didn’t get right was the mix between the iPhone 7 and iPhone 7. Demand was much stronger towards the iPhone 7 Plus than we expected.

Man wolle aber für die Zukunft daraus lernen und besser vorproduzieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz schlechterer iPhone-Verkäufe: Apple verdient 11 Milliarden Dollar – und zahlt Aktionären mehr

Apple

Der Konzern verkaufte etwas weniger Smartphones als im Vorjahresquartal, dafür mehr Macs. Das iPad schrumpft weiter. Für Aktienrückkäufe und Dividenden will Apple jetzt bis zu 300 Milliarden Dollar ausgeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 erst nächstes Jahr?

iPhone 8 - Dummy

Die Deutsche Bank sieht einen Marktstart des iPhone 8 erst im nächsten Jahr. Sie ist allerdings ein Außenseiter in der Gerüchteküche. Mit Gerüchten um das iPhone 8 lässt sich dieser Tage viel Aufmerksamkeit erregen. So hat sich nun auch die Deutsche Bank in den aufgeregten Diskurs eingeschaltet und spekuliert munter drauf los: Das iPhone 8, (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8 erst nächstes Jahr? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 20 wichtigsten Fakten zu den Zahlen von Apple

Apple hat gestern Abend Zahlen fürs 2. Quartal verkündet. Wir geben Euch einen Überblick.

Gestern Nacht hat Apple die Zahlen des vergangenen 2. Quartals 2017 bekanntgegeben – iTopnews berichtete. Insgesamt wurden 50,7 Millionen iPhone, 8,92 Millionen iPad und 4,19 Millionen Mac abgesetzt.

Das entspricht zusammen mit anderen Einnahmen aus Service-Abteilungen einem Umsatz von 52,9 Milliarden bzw. einem Gewinn von rund 11 Milliarden US-Dollar.

Im anschließenden Conference Call gaben CEO Tim Cook und CFO Luca Maestri noch detailliertere Angaben zur Lage der Firma. Die spannendsten Infos haben wir hier für Euch.

Die 20 wichtigsten Fakten zu den Zahlen von Apple

  • Insgesamt um 10 Prozent verbesserte Umsatz- und Aktienpreis-Steigerung
  • iPhone-Verkäufe waren wie erwartet, vor allem das hohe Interesse am iPhone 7 Plus erfreut
  • zweites Mal in Folge 7 Milliarden US-Dollar für Services, soll bis 2020 verdoppelt werden
  • App Store: Beste Quartalszahlen, 40 Prozent mehr Umsatz als im letzten Jahr, doppelt so viel Umsatz wie der Google Play Store
  • Auch zweistelliger Anstieg im Umsatz bei Apple Music
  • 380.000 iMessages wurden beim Super Bowl zeitweise pro Sekunde verschickt
  • Höherer Mac-Marktanteil und 14 Prozent mehr Umsatz, vor allem dank der neuen MacBook Pro 2016
  • Apple will weiter in die Zukunft des Mac investieren
  • iPad-Verkäufe waren (trotz Rücklauf allgemein) über der firmeneigenen Prognose
  • Apple Watch: Doppelt so viele Verkäufe als im gleichen Vorjahresquartal
  • AirPods und Beats-Produkte sind sehr begehrt
  • Einnahmen durch Wearables (Watch, AirPods etc.) in den letzten vier Quartalen wie bei einer Fortune 500 Firma
  • India und China wachsen weiter, Apple ist optimistisch für die dortige Zukunft
  • Apple Stores mit 16 Prozent mehr Umsatz
  • 50 Milliarden US-Dollar mehr für das Aktienrückkauf-Programm, läuft jetzt bis März 2019
  • Erhöhung der Dividende, fünftes Mal in weniger als fünf Jahren: von 57 auf 63 US-Cent pro Aktie
  • Derzeit 12 Milliarden ausgeschüttete Dividenden pro Jahr, soll weiter steigen
  • In den USA sind die iPad-Verkäufe im Jahresvergleich gestiegen,
  • 81 Prozent Marktanteil dort bei Tablets für über 200 US-Dollar
  • Cook vermutet: Weniger iPhone-Verkäufe wegen früher Berichterstattung über kommende iPhones
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doppel-Browser Dual Browser (Paid)

Dual-Browser in einem Display!

Browsen im Web wird einfacher und effizienter!

Eigenschaften:
1. Gleichzeitiges Anzeigen des Dual-Webbrowsers.
2. Schaltfläche „Vorherige / Nächste Seite“.
3. Schaltfläche „Bildschirm teilen“.
4. Dual-Fenster erweitern Modus.
5. Schaltfläche „Vorherige / Nächste URL“.
6. Schaltfläche URL speichern.
7. Leichtes UI-Design zu reduzieren Speicherverbrauch kann die Leistung zu erhöhen.
8. Verwenden Sie iPad, die eine unabhängige Fähigkeit, Video auf einem der beiden Web-Browser anzuzeigen hat.

Doppel-Browser Dual Browser (Paid) (4,49 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MEEM Memory Cables for $59

Backup Your Phone Data While Charging Your Phone At the Same Time
Expires June 02, 2017 23:59 PST
Buy now and get 33% off




KEY FEATURES

You know you should backup your phone data, but it's an easy thing to just forget to do. With a MEEM memory cable, however, you won't have any excuses. Every time you plug in to charge your phone, MEEM lets you back it up while simultaneously juicing up the battery. Considering the average phone user has a total of 1.94GB meemable data to backup, every MEEM cable is more than enough to keep your data safe.

'The beauty of Meem is that it’s completely transparent. While you may forget to backup your device, the likelihood of forgetting to charge it is practically nil,' TechCrunch

    Backup your phone data while charging it simultaneously Preserve contacts, your calendar, texts, music, photos, videos, & more Transfer at speeds of up to 4 MBPS

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    MFi-Certified Capacity: 32GB Length: 47" Processor: ARM Cortex-A8 32-bit RISC processor RAM: 1GB DDR3(L) Flash memory: eMMC v5.1 USB 2.0 USB BC1.2 battery specification Charging rate: up to 2.8A@5V Data transfer speed: 3 to 4 MBPS, depending on the phone OS and hardware

Compatibility

    iOS 7.0 or later

Includes

    MEEM Memory Cable (iPhone)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Que Bluetooth In-Ear Headphones: 2-Pack for $29

Because Music Is Better Without Wires
Expires July 02, 2017 23:59 PST
Buy now and get 70% off




KEY FEATURES

Take the annoyance of wire tangles out of your life with these wireless headphones from Que. Just queue up your music and go about your life without crumpled cords stopping you in your tracks. Plus, they're designed to be sweatproof and boast sturdy ear-loops to keep them comfortably in your ears during even your toughest workouts.

    Supports hands-free phone calls & controlling volume right on the buds Sweat resistance & ear-loops promote an active lifestyle Includes two pairs so you can wear one at the gym, one at the office

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Bluetooth Range: up to 30'

Includes

    2 sets of headphones (black) 2 USB cables 2 sets of extra earbuds Protective case
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 in 1 Audio Cassette to MP3 Converter for $43

Convert Those Old Tapes to MP3s
Expires April 21, 2022 23:59 PST
Buy now and get 37% off



KEY FEATURES

Want to breathe new life into your old cassette tapes? Grab the SuperUSB converter and easily transfer your old tapes to your Mac or PC. Use the included software and USB cable to rip your tapes to your computer. All you have to do is connect to your computer, put your tape in the SuperUSB, and press play. The autoreverse function means that you’ll get a single audio file as the SuperUSB plays both sides of the tape.

PRODUCT SPECS

Compatibility

    Mac PC

Includes

    SuperUSB cassette conveter USB cable Earbuds Audio software
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #520 (Saftsäcke in der Lügenpresse)

News

Picks

Pre-/Postshow

  • Diese Woche eine knappe Stunde Bonus-Content mit Bits und so Plus
  • Netflix-Empfehlungen
  • HD-Editionen von The Wire, Star Trek
  • StreamOn, Spotify, Juke

Sponsoren

  • Wire
    • Der sichere Messenger für private und berufliche Kommunikation
    • Ende-zu-Ende verschlüsselt mit Gruppenfunktion
    • Bis 31.5. Feedback an Wire-Account “buswire” geben, damit an iPhone SE-Verlosung teilnehmen
  • Squarespace
    • Blog, Portfolio, oder nur Domain
    • Spots mit John Malkovich
    • 14 Tage-Test gratis, 10% Rabatt auf ersten Kauf mit Code BITS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalsbericht: Apple enttäuscht mit iPhone-Verkaufszahlen, Mac-Umsatz wächst zweistellig (Update)

Apple hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017 einen überraschenden Rückgang bei den iPhone-Verkaufszahlen verzeichnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼