Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 644.719 Artikeln · 3,41 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Bildung
10.
Fotografie

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Fotografie
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Wirtschaft
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Soziale Netze

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Produktivität
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Lifestyle

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Bildung
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Wetter
8.
Wetter
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Drama
8.
Western
9.
Comedy
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Western
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Luis Fonsi
2.
Alice Merton
3.
Robin Schulz
4.
Alle Farben & Janieck
5.
Helene Fischer
6.
Adel Tawil
7.
Kay One
8.
Burak Yeter
9.
Harry Styles
10.
Kamaliya

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Die drei ???
3.
Verschiedene Interpreten
4.
LINKIN PARK
5.
Mark Forster
6.
Various Artists
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Harry Styles
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Alice Merton

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

282 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

26. April 2017

Nur in geringen Stückzahlen: "iPhone 8" doch bereits im September?

[​IMG]

Selten waren die Gerüchte im Vorfeld einer neuen iPhone-Generation so spannend wie in diesem Jahr. Denn Apple will angeblich gleich drei neue iPhone-Modelle veröffentlichen. Bei zweiten soll es sich um Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus handeln, das dritte Modell wird derzeit bereits unter dem Namen "iPhone 8" gehandelt, eine Art Jubiläums-iPhone zum zehnjährigen Bestehen....

Nur in geringen Stückzahlen: "iPhone 8" doch bereits im September?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 – Das bisher schönste Konzept-Design.

Aktuell machen wieder viele Skizzen und Mockups vom vermeintlichen, diesjährigen iPhone. Auch bekannt als iPhone 8, iPhone 10, iPhone Edition oder Jubiläums iPhone. Ein besonders schönes Konzept zeigen Thiago M Duarte und Ran Avni. Viele Gerüchte wie rahmenlosen Display, Touch ID Sensor im Display, Edge-to-Edge Display, umlaufender Edelstahlrahmen und die Rückseite aus Glas werden hier berücksichtigt.

Die haltlosen Gerüchte um einen Touch-ID Sensor an der Rückseite konnten, so denke ich, sinnvoll widerlegt werden. Wie ebenfalls vermutet, darf man aber eher mit einer kabellosen Lademöglichkeit rechnen.

iPhone 8 Wireless Charging

Wie gefällt euch das oben gezeigte iPhone Konzept im Video? Ich wäre sehr zufrieden damit…

iPhone Edition White


The post iPhone 8 – Das bisher schönste Konzept-Design. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Devolo Gigagate: Die Lösung aller WLAN Probleme?

Seit vielen Jahren versuchen sich viele Firmen an der Lösung der WLAN Problematik. Problematik? Ja, denn gerade schnelles WLAN im 5GHz Frequenzband hat ein großes Problem mit feststofflichen Hindernissen, sprich: hauptsächlich Wänden. Teilweise reichen dünne Trockenbauwände schon aus um die tolle Geschwindigkeit das 5GHz AC WLANs merklich negativ zu beinflussen, da wollen wir mal gar nicht von Stahlbetonwänden oder Decken sprechen.

Devolo will mit dem Gigagate eine Lösung anbieten, die quasi sogar über mehrere Stockwerke blitzschnelles WLAN beamen kann und  zudem sogar Gigabit Ethernet zur Verfügung stellt. Funktioniert das aber in der Praxis?

(C) Devolo


Installation

Das sind wir ja von Devolo gewohnt: Die Installation läuft einfach, um nicht zu sagen, „kinderleicht“ ab. Wer keine Ansprüche an Netzwerknamen oder sonstige Konfigurationsmöglichkeiten stellt, verbindet einfach jeweils Basis sowie Satellit mit Strom sowie die Basis mit dem Router. Im Normalfall finden sich beide sofort und der Satellit bietet fortan schnellen unkomplizierten WLAN Internetzugang.

Wer hingegen das Gerät etwas besser den eigenen Bedürfnissen anpassen will, sollte die Devolo Cockpit Software zuerst installieren, sie erkennt alle kompatiblen Devolo Geräte im Netzwerk automatissch. Diese „Cockpit Software“ ist aber leider stark in die Jahre gekommen und leider absolut nicht zeitgemäß wenngleich sie den Job erledigt indem sie im Grunde nur „links“ zu den Browser-Konfigurationsseiten von Powerline Geräten oder eben auch dem Gigagate bietet. Die Cockpit-Software haben wir bereits bei Devolos Powerline Geräten angeschnitten. Grundsätzlich ist es kein Fehler auch die Browser-Konfigurationsseiten der einzelnen Geräte zugänglich zu machen, die Cockpit Software wirkt aber so als sei sie schon den späten 90er Jahren entsprungen…

(C) Devolo

Alles in allem ist die Installation des Gigagate jedenfalls einfach und schnell und diejenigen von uns, die eine detailliertere Konfiguration wünschen, werden auch mit Devolos Cockpit Software bzw. eigentlich dem Webbroswer, zu Recht kommen; mehr dazu weiter unten.

Anschlüsse & Design

Devolo hat an Anschlüssen nicht gespart. Speziell der Satellit läßt fast kaum Wünsche offen. Neben dem zur Verfügung gestellten WLAN bietet er nämlich vier 100Mbit fast Ethernet Anschlüsse sowie einen 1000Mbit Ethernet Anschluss für z.B. den Heimserver oder auch leistungshungrige 4k Streamingboxen.

Das Design beider Geräte ist auf den ersten Blick gleich und entspricht einem „gestauchten“ Quadrat das im Hochformat aufgestellt wird. Beide Geräte haben kleine „Standfüße“ die ausgeklappt werden können, damit sie nicht zu schnell umkippen. Alles in allem sind die Geräte ganz hübsch und durch das schlanke Profil definitiv weniger aufdringlich als andere Router, WLAN Stationen oder sonstiges Netzwerk-Equippment das man so im Haus herumstehen haben könnte. Ebenfalls sehr erfreulich: die bei Devolo Geräten zum Standard gehörende WPS Taste – damit wird auch die Waschmaschine oder der Trockner mal eben schnell (und abgesichert) mit dem WLAN verbunden.

Lustig auch die auf beiden Geräten vorhandenen je vier „Bohrungen“ pro Seite, die der Wandmontage dienen. Diese hatte ich zunächst für Designelemente gehalten. Sieht ganz schick aus!

Natürlich haben beide Geräte auch noch Status-LEDs; im Grunde muß man nur wissen: leuchtet alles weiß ist alles gut, leuchtet etwas NICHT weiß sollte man ins Handbuch gucken. Am ehesten wird man ab und an rotes Dauerlicht sehen, dann nämlich ist die Verbindung zwischen Basis und Satellit nicht optimal also z.B. wegen schlechter positionierung weit unter dem möglichen Datendurchsatz.

Leistungsumfang

Im Grunde ebenfalls ein Kapitel, das schnell behandelt ist. Das Basisgerät wird über ein Ethernetkabel (mitgeliefert) mit dem Router oder Modem verbunden, der Satellit sodann wiederum bietet neben dem WLAN auch noch vier fast Ethernet Buchsen und eine Gigabit-Ethernet Buchse. Sehr gut. Im Grunde kann uns also lediglich die Funkstrecke zwischen Basis und Satellit bremsen; je zuverlässiger und verlustärmer diese Funkstrecke ist, desto höher die Leistung am Satelliten.

Devolo setzt hier auf die (von Devolo) „Quantenna“ Technologie, also den Einsatz von vier innen liegenden Antennen, die im 5GHz Funkband funken und sich aufeinander „ausrichten“ um so zwischen Basis und Satellit eine (theoretische) Geschwindigkeit von bis zu 2000Mbit/s (ca. 250MB/s) zu ermöglichen; im alltäglichen Einsatz verbinden wir uns dann mit zwei weiteren Antennen am Satelliten und das mittels eines 2,4GHz WLANs. Eine grundsätzliche schlaue Konstruktion, die mögliche Interferenzen minimiert und die Reichweite erhöhen soll aber durch die verwendete 2,4GHz Technik am Satelliten die dort maximal erreichbare Übertragungsgeschwindigkeit auf (lt. Hersteller) 300Mbit/s, also etwa 37MB/s reduziert. Eine Option, hier zumindest auf 5GHz 802.11ac WLAN umschalten zu können, wäre optimal gewesen.

Die maximal möglichen 250MB/s der Funkstrecke (Basis <> Satellit) würden jedenfalls mehr als dicke ausreichen um die volle Geschwindigkeit meines Internetanschlusses von A1 (Glasfaser, 150Mbit) bis unter’s Dach zu „verlängern“. Dann schauen wir mal, was oben ankommt!


Im täglichen Einsatz – Performance

Ich hatte die Basisstation des Gigagate im 1. Stock eines Stahlbetonbaues innen vor dem Fenster platziert und mit einer Airport Extreme verbunden die ca. 140Mbit Download-Geschwindigkeit der Internetanbindung verfügbar macht. Der Satellit wurde ein Stockwerk darüber platziert und befand sich ca. 1m vom Fenster entfernt. Was kam also noch an?

Nun, nachdem sich die beiden Geräte mal eine gewisse Zeit aufeinander „einstellen“ durften (Devolo sagt dezidiert dass es ein Weilchen dauert, bis die maximale Leistung erreicht wird) folgte der Speedtest. Von 140Mbit kamen am Satelliten mit seinem 2,4GHz WLAN das maximal 300 Mb/s schaffen sollte noch ca. 40Mbit an, also etwas weniger als ein Drittel der Ursprünglichen Geschwindigkeit. Lt. Devolo Cockpit App lief dabei der Transfer zwischen Basis und Satellit mit etwa 580-680Mbit/s.

  1. 150Mbit Internetleitung > 140Mbit an der Airport Extreme > 40Mbit über WLAN am Gigagate Satelliten (getestet mit der Speedtest-App am iPhone 7)
  2. 150Mbit Internetleitung > 140Mbit an der Airport Extreme > 90Mbit über Gigabit Ethernet Port am Satelliten (getestet mit der Speedtest-App am Apple TV 4)

Anzumerken sei an dieser Stelle aber auch, dass es sich hier um keine wissenschaftlichen Tests handelt sondern schlicht und ergreifend Alltagswerte, die natürlich je nach Anwendungsfall stark schwanken können.

In beiden Fällen reichte hier die Leistung durchaus für HD Streaming via Netflix aus, ein ganz guter Wert; speziell über den Gigabit-Ethernet Port kann man sogar leistungshungrige Geräte anschließen, ohne massive Leistungseinbrüche befürchten zu müssen.

Grundsätzlich ist das also zwar eine gute Leistung, aber…

Das Werbeversprechen

…tja und genau da liegt ein klein wenig der Hase im Pfeffer. Wer etwas technisches Verständnis mitbringt, dem ist klar, dass auch Devolo mit seinem Gigagate nicht „zaubern“ kann. Moderne Gebäude aus Stahlbeton mit dichten und beschichteten, mehfach verglasten Fenstern sind nun mal schwierig flächendeckend über mehrere Stockwerke mit WLAN zu versorgen, wenn Teilstücke nicht mit Ethernetkabeln überbrückt werden (können).

Ich empfinde das Werbeversprechen des Herstellers ein wenig zu optimistisch; denn letztlich, seien wir uns mal ehrlich, wird das derzeit etwa 230€ teure Gigagate von vielen Nutzern dann eingesetzt werden, wenn andere WLAN Lösung (oder Powerline) nicht den gewünschten Effekt erzielten, sprich, zu langsam waren oder gar keine Verbindung bekamen. Das Gigagate ist zwar nicht als „WLAN Router Ersatz“ konzipiert worden – das hindert uns Nutzer aber nicht daran, es als solchen einsetzen zu wollen.

Ich hätte selbst gerne mal eben direkt vom Router im Erdgeschloß high-speed Internet in den 2. Stock gebeamt (genau _dazu_ wurde das Gigagate erdacht), da spielt aber die (Bau)Physik einfach nicht mit – Basis und Satellit bekamen in diesem ersten Test keine Verbindung zustande.

Mein Lieblingssatz: Nicht falsch verstehen! Das Gigagate tut definitiv genau, was es tun soll und erzielt (bei Geduld des Anwenders hinsichtlich der Positionierung) durchaus sehr gute Transferraten, man muss es aber halt ausprobieren, dem Gigagate Zeit geben und gewillt sein, verschiedene Aufstellungsorte durchzuprobieren – sonst könnte man eventuell enttäuscht werden.

Erweiterbarkeit?

Wer den Bedarf hat, der kann weitere Satelliten mit der Basis verbinden. Allerdings haben wir hier dann wieder das bekannte Problem einzelner „WLAN Inseln“, selbst wenn wir alle WLANs der Satelliten gleich benennen. Probleme beim Handover können entstehen – hier ist also auch dieses System WLAN seitig den aktuellen Mesh-Lösungen unterlegen.

Pro & Contra

+ extrem einfache Installation & Inbetriebnahme
+ recht hübsches Design
+ Vier fast Ethernet-Buchsen um auch Computer oder sonstige Hardware zu verbinden
+ Eine Gbit Ethernet-Buchse für z.B. den Heimserver oder eine 4k Streaming-Box
+ bei optimalem Aufstellungsort bzw. guter Bauphysik kann durchaus sehr gute Leistung über ein Stockwerk hinweg erreicht werden

– Leistung extrem stark vom Aufstellungsort abhängig
– technisch weniger versierte Nutzer müssten etwas besser informiert werden, wo das Gigagate gute Ergebnisse erzielen kann (z.b. Altbauten mit Holzdecken oder moderne Holz(riegel)bauten), und wo nicht (Stahlbeton)
– das am Satelliten verwendete 2,4GHz WLAN verringert unnötig die Bandbreite der WLAN Erweiterung, hier sollte man optional auf 802.11 ac Standard hochschalten können.

Fazit

Die Sache mit dem Gigagate ist so ein kleiner „mixed bag“ wie man im Englischen sagen würde. Die Installation ist kinderleicht und im optimalen Umfeld erreicht man schnell und einfach sein Ziel. Nur leider leben wir eben nicht in einem optimalen Umfeld und die Zahl der Stahlbetonbauten nimmt sicher nicht ab sondern eher weiter zu und damit leider die Gefahr, dass man vielleicht von einem sehr guten Produkt etwas enttäuscht ist weil man eventuell zu viel erwartete.

Zwei Stockwerke eines Stahlbetonhauses mit dem Gigagate zu überbrücken war in meinem Fall unmöglich. Vom 1. Stock in den 2. Stock, direkt an den Fenstern, blieben von 150Mbit noch ca. 40Mbit (WLAN) bzw. 92Mbit via Ethernet übrig. Ich konnte mit meinem Setup und etwas Geduld bei der Positionierung gute Ergebnisse erzielen und bin zufrieden.

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echo Look: Amazon präsentiert neue Fashion-Kamera mit Alexa

Amazon hat heute das neuste Mitglied der Echo-Familie vorgestellt. Mit der Kamera Amazon Echo Look erhalten modebewusste Kunden einen modernen Spiegel. Die sprachgesteuerte Smart-Kamera nimmt per Zuruf Bilder und Videos auf und wählt für euch anschließend im „Style Check“ das richtige Outfit aus. Die Smart Home-Kamera ist derzeit nur in den USA über eine Einladung für 199,99 US-Dollar erhältlich.

Smart-Kamera mit Mode-Tipps

Bereits im März zeigte uns ein verstecktes Produktfoto einen ersten Eindruck von einer unveröffentlichten Smart Home-Kamera von Amazon. Nun ist es offiziell, mit der Echo Look erhalten amerikanische Kunden nicht nur eine Kamera, die über Sprachbefehle Bilder und Videos aufnimmt, sondern auch einen persönlichen Style-Berater. Dank der zugehörigen iPhone App nimmt Amazon den sogenannten „Style Check“ vor und berät uns modebewusst. Hierbei soll sich das System, auf Basis aktueller Trends, zwischen zwei Outfits entscheiden können.

In einem Look-Tagebuch können wir dann auch sicherstellen, dass wir nicht zweimal das gleiche Outfit zum Apple Keynote Livestream tragen. Weiterhin soll die Kamera mit zusätzlichen Skills erweiterbar sein. Mit Fitbit, Starbucks und NPR hat Amazon hierfür bereits erste Kooperationspartner gefunden.

Ansonsten bietet die Kamera eine LED-Beleuchtung und Sensoren mit denen das System die räumliche Tiefe abschätzt. Somit kann die Software unter anderem Hintergründe auf Porträtfotos weichzeichnen. Natürlich darf bei einem Echo-Produkt auch nicht Alexa fehlen, die wie gewohnt Fragen beantwortet und euch zu Einkäufen bei Amazon einlädt.

Derzeit gibt es noch keine Information wie lange wir in Deutschland noch warten müssen, bis wir Mode-Tipps von Amazon erhalten. Aktuell ist die Kamera nur über eine Einladung, die über die US-Produktseite angefordert werden kann, für 199,99 US-Dollar erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo Look: Smarte Kamera als neues Mitglied in der Echo-Familie

Ich persönlich bin kein wirklicher Freund von ständig lauschenden Lautsprechern in der heimischen Wohnung, die noch dazu eine ständige Verbindung ins Internet aufrecht halten. Aus diesem Grund wird sich wohl auf absehbare Zeit, trotz nicht wegzudiskutierender Technik-Affinität, weder ein Google Home, noch ein Amazon Echo in meinen vier Wänden wiederfinden. Ob man das nun Paranoia oder Verfolgungswahn oder einfach nur Vorsicht nennen möchte, ist dabei unerheblich. Aber das Ende des Grusels ist noch nicht erreicht, denn Amazon legt mit seinen Echo-Produkten nun noch einmal nach und hat heute seinen Amazon Echo Look angekündigt. Wie es der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei dem 200,- US-Dollar teuren Gadget um einen Echo-Lautsprecher inkl. eingebauter Kamera samt LED-Beleuchtung. Mit dem Echo Look können Nutzer per Sprachsteuerung (Ganzkörper-)Fotos und Videos von sich machen und die Ergebnisse in der zugehörigen App begutachten.

Primärer Einsatzzweck soll dabei das Checken des eigenen Looks sein, man kann sich aber sicher schon ausmalen, zu welch anderen Zwecken die Kamera ebenfalls zum Einsatz kommen wird. Hierzu verfügt die Kamera über einen Tiefenerkennungsfunktion, die dafür sorgt, dass das Outfit des Nutzers hervorgehoben, während der Rest des Bildes verschwommen dargestellt wird. Selbstverständlich verfügt die Echo Look aber auch über alle anderen Funktionalitäten des herkömmlichen Echo und hat dementsprechend auch Amazons Sprachassistenten Alexa direkt eingebaut. Ein neues Feature aus der Ecke der künstlichen Intelligenz ist zudem der "Style Check", mit dem man zwei Fotos von unterschiedlichen Outfits machen kann, um dann zu ermitteln, welches davon das bessere ist.



YouTube Direktlink

Einen offiziellen Verkaufsstart hat Amazon bislang ebenso wenig nicht kommuniziert wie die internationale Verfügbarkeit. Interessierte Nutzer können sich aber in eine E-Mail Benachrichtigungsliste eintragen lassen. Eine ständig mit dem Internet verbundene Kamera mit Tiefenerkennung samt always-on Mikrofon im eigenen Schlafzimmer - na wenn das nicht eine verlockende Vorstellung ist...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples AI-Experte: Smartphones werden alle Erinnerungen aufnehmen und auswerten

Apple-Produktdesigner und Siri-Miterfinder Tom Gruber hat ein TED-Talk Interview gegeben, in dem er seine Vision von der Zukunft und künstlicher Intelligenz beschrieb. Demnach sollen Smartphones sich alles merken, was im Alltag passiert, damit man sich an alle Menschen erinnert, die man jemals traf. Das birgt auch Gefahren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter TV: Twitter plant 24 Stunden am Tag Livestreaming

Twitter arbeitet aktuell an einer Möglichkeit, Fernseh-Shows live zu streamen.

Der Kurznachrichtendienst will mit „Twitter TV“ 24/7 live gehen. Das Streamen soll sowohl über die Desktop-Website als auch die mobilen Apps möglich sein.

Ziel ist es, zu einer wichtigen Nachrichtenquelle zu werden – wenn jemand wissen möchte, was aktuell los ist, soll er das über Twitter erfahren.

Twitter will 24/7 Live-Videos zeigen

Das ist auch eine gute Einnahmequelle für den Dienst, da sich so Video-Werbungen schalten lassen. Es wird jedoch nicht von Anfang an rund um die Uhr Content geben. Bis dahin wird noch etwas Zeit vergehen – wie viel Zeit das ist, lässt COO Anthony Noto offen.

Im 1. Quartal dieses Jahres wurden übrigens auf Twitter mehr als 800 Stunden Videomaterial von über 450 Events gestreamt. 60 Prozent der Zuseher sind dabei nicht in den USA ansässig, das geht aus dem neuen Quartalsbericht des Unternehmens hervor.

Twitter Twitter
(15575)
Gratis (universal, 196 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Holy Hell

Holy Hell
Will Allen

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Dokumentarfilme

Nach seinem College-Abschluss trat der junge Idealist Will Allen einer spirituellen Gemeinschaft bei – voller Gleichgesinnter auf der Suche nach Antworten auf die grundlegendsten Lebensfragen und angeführt von einem charismatischen, aber verschlossenen Guru. Allen hielt das Leben in dieser Gemeinschaft 20 Jahre lang filmisch fest und zeigt so, wie sein wachsendes Wissen über die Sekte auch seinen Idealismus langsam zerbrechen ließ. Mit nie dagewesenen und beispiellosen Zugangsmöglichkeiten bringt Holy Hell dies erstmalig ans Tageslicht und ermöglicht den Abstieg in eine Welt, die niemand – nicht einmal ihre Mitglieder – sich hätte vorstellen können.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es drei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neues Konzeptvideo vorgestellt

Wir haben schon viele Bilder vom iPhone 8 gesehen - ohne jemals das Original zu Gesicht bekommen zu haben. Aber nun gibt es ein wunderschönes Konzeptvideo eines Fans, das zeigt, wie das neue Smartphone von Apple aussehen könnte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter Einbruch im Apple Store Corte Madera in Kalifornien, Diebe entwenden nicht verwendbare Ausstellungsstücke

Wie ABC7 News berichtet, ist Apple erneut Opfer eines Einbruchs geworden. Die Täter hatten es wieder auf den Apple Store in Corte Madera, Kalifornien abgesehen. Nachdem der Store erst im November ungebetenen Besuch hatte, konnten die Diebe nun Ware im Wert von 24.000 US-Dollar entwenden. Dank Apples Schutzmaßnahmen werden die Diebe mit ihrer Beute jedoch nicht viel Freude haben.

Ein schneller Einbruch

Die Apple Store Mitarbeiter in Corte Madera sind nicht zu beneiden. Kurz nach 20 Uhr, als die Mitarbeiter das Geschäft gerade schließen wollten, stürzten 5 Einbrecher in die Filiale und packten sich 17 iPhones, 3 iPads und 2 Computer und verschwanden wieder so schnell, dass der Sicherheitsbeamte keine Chance hatte sie zu ergreifen. Das Alter der Täter wird auf ein spätes Teenageralter bis Anfang 20 geschätzt.

Bei den gestohlenen Gegenständen handelt es sich ausschließlich um Ausstellungsstücke. Dementsprechend leer zeigt sich nun der Apple Store, wie man auch auf unserem Artikelbild erkennen kann. Insgesamt wurde Ware im Wert von 24.000 US-Dollar entwendet. Nach dem Schaden in Höhe von knapp 40.000 US-Dollar im November, ist der erneute Einbruch sehr unerfreulich für Apple.

Apples Sicherheitsmaßnahmen

Die Laune der Diebe sollte jedoch auch nicht besonders gut sein, denn Apple hat für solche dreisten „Apple Fans“ Vorkehrungen getroffen. Sobald Vorführgeräte das Apple Store WLAN-Netzwerk verlassen, sind diese nicht mehr funktionsfähig. Somit können die Diebe allenfalls auf dem Ersatzteilmarkt ihr Glück versuchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neue Schemazeichnung deutet auf kabelloses Laden und Touch ID auf der Vorderseite

Erneut ist eine vermeintliche Schemazeichnung des iPhone 8 im Internet aufgetaucht, die sowohl den Umriss des Geräts inkl. verschiedener äußerer Merkmale, wie beispielsweise die vertikale Dual Lens Kamera, als auch innere Elemente zeigen soll. Dabei ist das Gesamterscheinungsbild auf einer Linie mit den bisherigen Skizzen und Gerüchten. Auffällig ist die große abgerundete Fläche in der Mitte des Geräts, die mutmaßlich ein Anzeichen für eine kabellose Ladetechnologie sein könnte. Dafür gibt es auf der zu sehenden Rückseite des Geräts keinerlei Hinweise auf einen Touch ID Sensor an dieser Position.

Wie auch schon bei den anderen Skizzen, Gerüchten und Dummys aus den vergangenen Tagen ist natürlich auch bei der aktuellen Sichtung wieder eine gehörige Portion Skepsis angebracht. Apple dürfte nach wie vor mit unterschiedlichen Prototypen hantieren und eine finale Version dürfte nach wie vor nicht feststehen. Inzwischen deuten aber immer mehr Hinweise darauf hin, dass das Gerät mit dem mutmaßlich 5,8" messenden OLED-Display in etwa den Dimensionen des 4,7" iPhone 7 entsprechen und über eine vertikal angeordnete Dual Lens Kamera für Augmented- oder Virtual-Reality-Funktionen verfügen wird. Unklar ist indes nach wie vor, wie und an welcher Stelle Apple seinen Touch ID Sensor verbauen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Movie-Mittwoch im iTunes-Store; Rabatt auf Parallels Desktop 12; Adobe schließt Sicherheitslücken in ColdFusion

Movie-Mittwoch im iTunes-Store - ab sofort gibt es bei Apple jeden Mittwoch einen aktuellen Blockbuster-Film vergünstigt zum Ausleihen - diesmal das Action-Abenteuer Doctor Strange mit Benedict Cumberbatch für 1,99 statt 4,99 Euro (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doodle Jump auf dem iPhone in Safari spielen

Die besten Spiele aus dem App Store kostenlos im Browser Safari spielen – das geht ganz einfach wenn man die richtigen Seiten kennt. Wollt ihr zum Beispiel das im App Store seit Jahren beliebte aber kostenpflichtige Spiel Doodle Jump spielen, müsst ihr es normalerweise aus dem App Store herunterladen und zuvor eine Zahlungsmethode hinterlegt haben. Der Preis liegt momentan für Doodle Jump bei 0,99 Euro. Anders ist es, wenn das Spiel als HTML5 gebaut ist und im Browser läuft. Dann

Der Beitrag Doodle Jump auf dem iPhone in Safari spielen erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pons reduziert: Sprachkurse für Anfänger jetzt günstiger im App Store

Der Pons-Verlag hat im App Store derzeit mehr als ein halbes Dutzend Sprachkurse für Anfänger im Preis reduziert. Die Universal-Apps für iPhone, iPod touch und iPad erlauben das Lernen diverser Fremdsprachen auch offline.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CleanMyMac 3.8.1 - $39.95



CleanMyMac makes space for the things you love. Sporting a range of ingenious new features, CleanMyMac lets you safely and intelligently scan and clean your entire system, delete large, unused files, reduce the size of your iPhoto library, uninstall unneeded apps or fix the ones that started to work improperly, manage all your extensions from one place and do much more - all from one newly designed and beautifully simple interface.



Version 3.8.1:
Fixed:
  • Document versions submodule not working
  • Trash emptying sound not working from CleanMyMac Menu
  • Possible cases of multiple CleanMyMac Menu instances opening at once
  • ‘Uninstall with CleanMyMac’ Services menu item not working if CleanMyMac isn’t open
  • A few minor bugs, not worth mentioning in detail


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 zum Tiefstpreis ab 134 Euro, Siri Remote 55 Prozent günstiger

Heute gibt es zwei günstige Gelegenheiten, zum Tiefstpreis an Apple TV 4 zu kommen.

Wer bei der großen Spar-Aktion von Saturn noch nicht fündig geworden ist, bekommt nun von uns zwei weitere sehr gute Spartipps.

Apple TV 4 schon ab 134 Euro

Rakuten verkauft das neueste Apple TV 4 mit 32 GB auf idealo.de für gerade mal 134,91 Euro. Normalerweise zahlt Ihr für die kleine TV-Box 179 Euro.

Auch das 64-GB-Modell bekommt Ihr zum Bestpreis: Während der Originalpreis bei Apple bei 229 Euro liegt, gibt es ATV 4 mit 64 GB heute für 161,91 Euro.

Verwendet wird bei beiden Angeboten jeweils der Gutscheincode MARKE-10. Mit diesem Code werden Euch 10 Prozent vom angezeigten Preis abgezogen.

Cyberport verkauft Siri Remote 55 Prozent unter Preis

Ihr benötigt zudem eine (zweite) Siri Remote für Apple TV 4? Entweder bietet sich der Kauf als Ersatz für eine kaputte Siri Remote an – oder als zweiter Game Controller. Dann schaut schnell rüber zu Cyberport.

Alle Angebote sind limitiert und sicher schnell vergriffen, von daher würden wir bei Interesse nicht zu lange mit dem Ordern warten. er Anbieter liefert versandkostenfrei.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Movie Mittwoch: Heute Doctor Strange für nur € 1,99 in HD leihen

Wer vorhin beim aktuellen Rabattangebot zum Apple TV 4 zugeschlagen hat, benötigt natürlich auch ein bisschen Film-Stoff für das neue Gerät. Hier springt ab sofort Apple mit seinem heute gestarteten "Movie Mittwoch" zur Seite. Dabei wird ab sofort jeden Mittwoch ein ausgewählter Film aus dem iTunes-Sortiment für 24 Stunden zum Sonderpreis von nur € 1,99 in HD-Qualität zum Leihen angeboten. Den Anfang macht dabei heute der Marvel-Streifen Doctor Strange mit "Sherlock Holmes" Benedict Cumberbatch. Nachdem man den Leih-Film geladen hat, kann er innerhalb von 30 Tagen angeschauen werden. Wie immer bei geliehenen Filmen aus dem iTunes Store gilt: Hat man hiermit einmal begonnen, muss man ihn innerhalb von 48 Stunden beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor den Quartalszahlen: Apples Umsatz-Kategorie „Andere Produkte“

Apple ZahlenKnapp eine Woche bevor Apple am 2. Mai seine Quartalszahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2017 bekanntgeben wird (dieses endete am 31. März 2017), lohnt es sich, noch mal einen Blick auf die Umsatz-Kategorie „Andere Produkte“ zu werfen. Zahlen: barefigur.es Mit dem hinter uns liegenden Debüt der drahtlosen AirPods-Kopfhörer sind hier nicht nur massive […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram mit über 700 Millionen Nutzern

Instagram mit über 700 Millionen Nutzern auf apfeleimer.de

Noch immer ist Social Media ein gewaltiger Faktor, weshalb auch entsprechende Apps zu den absoluten Erfolgsträgern gehören. Insbesondere die Facebook-Tochter Instagram hat nun sehr gute Zahlen vorzulegen: weltweit sind mittlerweile über 700 Millionen Nutzer aktiv.

Instagram kommt auf über 700 Millionen Nutzer

An die Nutzerzahlen von Facebook selbst kommt Instagram selbst mit dem neuen Wachstum nicht heran. Bei Facebook wurden zuletzt rund 1,86 Milliarden Nutzer gezählt, was mehr als zweieinhalb Mal so groß ist wie die Instagram-Nutzerzahl.

Dass Instagram zuletzt dennoch gut zugelegt hat, was die neuen Zahlen belegen. So wurden seit Dezember 2016 über 100 Millionen neue Nutzer für das soziale Netzwerk gewonnen. Angesichts der gesamten Anzahl der Nutzer entspricht dies einem immensen Wachstum.

100 Millionen neue Nutzer seit Dezember 2016

Damit zeigt sich, dass Instagram mit seinen neuen Funktionen wohl gut auf die Konkurrenz von Snapchat reagiert. Immerhin hat das Facebook-Subunternehmen zuletzt Funktionen integriert, die sich durchaus an Snapchat orientieren. Ob Facebook im Kampf mit Snapchat bestehen wird, dürfte spannend zu sehen sein.

Der Beitrag Instagram mit über 700 Millionen Nutzern erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweiz: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten bei ex libris

Nicht nur in Deutschland (bei Penny sowie bei Saturn) laufen derzeit Sonderaktionen für iTunes-Store-Guthabenkarten, sondern auch in der Schweiz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Wolke Music Player Pro

Es ist der Zeit, Wolke kennenzulernen. 

Wolke ist ein kleiner aber sehr fähiger Cloud-Player. Diese App kann Ihre Lieblingsmusik direkt von Dropbox, Google Drive, Yandex.Disk, Web Dav, OneDrive, Box und anderen Cloud-Speichern abspielen. Sie haben auch die Möglichkeit, Musik und Hörbücher herunterzuladen, um offline auf sie zuzugreifen. 

Wolke ist auch ein vollständiger Datei-Manager. Alle Dateien können beliebig kopiert und verschoben werden. 
Mit Wolke können Sie Wiedergabelisten erstellen, in denen Dateien aus lokalen Ordnern, Cloud-Speichern oder ihrer Medienbibliothek zusammengeführt werden. 

Wolke liebt Ihre Musik: 

Abspielen von:
– mp3, aac, m4a, aiff und m4r-Dateien
– Wiedergabe fortsetzen und zufällige Wiedergabe
– Airplay-Unterstützung

Downloaden

– Musik kann für Offline-Wiedergabe heruntergeladen werden

Verwalten

– Dateien können kopiert, verschoben, umbenannt oder zwischen Cloud-Speichern übertragen werden
– neue Listen für die offline-Wiedergabe von Cloud-Musik können schnell und einfach erstellt werden

Verwalten

– Dateien können kopiert, verschoben, umbenannt oder zwischen Cloud-Speichern übertragen werden
– neue Listen für Cloud-Musik können schnell und einfach erstellt werden (again, the exact meaning is not clear here)

Geniessen

– hochwertige Albumcover

Suchen

– das gewünschte Musikstück kann einfach in der Bibliothek gesucht werden

* Beachten Sie, dass die App keine drm-gesperrte und im iTunes Store gekaufte Dateien abspielen kann

** GoogleMusic wird in der App nicht unterstützt

Eddy Wolke Music Player Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paw 3.1 - $49.99



Paw is a full-featured and beautifully designed Mac app that makes interaction with REST services delightful. Either you are an API maker or consumer, Paw helps you build HTTP requests, inspect the server's response and even generate client code.

Features
  • Code Generation - Build your HTTP requests with Paw, try them out, and just copy/paste code in your app. We support most popular languages. Build your custom code generator via Extensions.
  • Dynamic Values - Unleash your capabilities. Access data from previous responses, so you can send back whatever the server returned. Compute hashes, authentication tokens, signatures, randomize data for testing, do some maths, or anything you want. Paw comes with a large set of Dynamic Values, and you can write your own in JavaScript via Extensions.
  • Environments - Parametrize your Requests with Environment Variables, then seamlessly switch between Environments to give differents values to your variables. Ideal to setup production or test servers, or have multiple users profiles.
  • Formatters - Time matters. Paw helps you build HTTP requests quickly thanks to formatters that matches the kind of input you need.
  • Extensions - You can now extend the already broad features Paw offers through easy to build JavaScript-based Extensions. Either you want to have generated client code for your favorite yet exotic language or you want to compute custom authentication schemes on the fly, extensions give a way to make this happen.


Version 3.1:
Request Variables
  • Introducing Request Variables making your requests parametrable. Variables can be described with type, constraint, schema and text attributes. This allows a wonderful integration with Swagger and RAML, with support for JSON Schema – Learn More
  • Adds Markdown support for request and variable descriptions
Paw for Teams & cloud sync
  • Adds Real-time sync for Paw for Teams and personal cloud projects
  • Boosts speed of Paw for Teams syncing
  • Fixes an issue with cloud sync for large objects
Improvements
  • Adds a LocalValue storage to keep some data independent from your team mates
  • Adds ability to export HTTP exchanges as HAR (HTTP Archive)
  • Adds the ability to queue more requests in a batch
  • Makes project encryption optional
  • Adds macOS notification preferences
Performance
  • Overall performance boosts
Fixes
  • Fixes OAuth 2 auto-refresh when using environment variables
  • Fixes SSL Client Certificates import bugs
  • Fixes many bugs and crashes


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: neues Design zeigt rahmenloses Display

In den letzten Wochen haben wir bereits verschiedene Konzepte zu Gesicht bekommen, mit denen sich Designer Gedanken dazu gemacht haben, wie das iPhone 8 aussehen könnte. Dabei gibt es unterschiedliche Ansätze, die die jeweiligen Designer verfolgen. In erster Linie basieren die Ideen der Designer auf Gerüchte, die in den letzten Monaten aufgetaucht sind.

iPhone 8: neues Design zeigt rahmenloses Display

Nun werfen Thiago M Duarte and Ran Avni ihren Hut in den Ring und zeigen ihre Vorstellung vom kommenden iPhone 8 bzw. der iPhone Edition.

Dabei verpassen Thiago M Duarte and Ran Avni dem kommenden iPhone-Flaggschiff ein voll-flächiges rahmenloses Display, bei dem der Homebutton auf der Front ins Display integriert ist. Auf der Rückseite ist ein horizontales Dual-Kamerasystem zu sehen und an den vier Kanten des Gerätes sind Lautsprecher untergebracht.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple beim iPhone 8 auf ein 5,8 Zoll OLED-Display, einen A11-Chip, ein 3D-Kamerasystem, drahtloses Laden und vieles mehr setzt. Mit der Vorstellung wird im Herbst gerechnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echo Look: Amazon bringt neuen Assistenten für Selfies

Amazon erweitert die Palette seiner neugierigen Haushalts-Helfer.


Der jüngste Neuzugang heißt Echo Look und ist eine Selfie-Kamera, die sich per Alexa-Sprachsteuerung bedienen lässt. Zielgruppe sind vor allem Mode-Fans, die sich morgens frisch gestylt als erstes fotografieren und Ihr Foto mit der Welt teilen wollen. Vorerst ist der neue Amazon-Assistent nur in den USA erhältlich – für 200 Dollar und ausschließlich gegen Einladung. Mit dieser Taktik hat Amazon ja auch schon andere Technik-Neuheiten eingeführt.

Die Kamera ermöglicht das Aufnehmen von Selfies und kurzen Videos mit freier Hand. Dafür werden sowohl ein Ständer als auch eine Wandbefestigung mitgeliefert. Die Bildqualität soll relativ gut sein, dank eingebauter LED-Beleuchtung und künstlicher Hintergrundunschärfe wie bei der Doppel-Kamera des iPhone 7 Plus. Die App für iOS und Android sorgt dann für eine 360-Grad-Ansicht des aktuellen Looks.

Ob es nun die rote oder die weiße Bluse sein soll – darüber muss die Nutzerin nicht mehr selbst entscheiden. Denn parallel zur neuen Kamera führt Amazon auch die Mode-Beratung Style Check ein, bei der künstliche Intelligenz Noten für den aktuellen Look verteilt, und Tipps zum Verbessern liefert. Auch andere Nutzer und Modeexperten haben hier Ratschläge parat.

Der gewohnte Alexa-Service an Bord

Die Ergebnisse der Modeberatung und der aufgenommenen Selfies nutzt Amazon natürlich dazu, um passende neue Klamotten zum Kauf zu empfehlen. Daneben ist die gewohnte Alexa-Funktionalität an Bord – mit allem Service wie dem Aufrufen von Musik oder dem Einkaufen bei Amazon. Und mit allen massiven Datenschutzbedenken, die Amazons „Lauschsprecher“ zu solch problematischen Geräten machen. Fortschritt beim Echo Look: Mit einem richtigen Knopf lassen sich Mikrofon und Kamera abschalten (via TechCrunch).

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: iPhone 8 startet im September, Verfügbarkeit anfangs schlecht

Obwohl vom iPhone 8 immer mehr Design-Beispiele und Dummys auftauchen, bleibt das mutmaßliche Release-Datum weiterhin im Dunkeln. Zwar glauben einige Industriequellen immer noch an ein Release im September, aber vermutlich mit sehr geringer Verfügbarkeit. Der treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat heute einen neuen Bericht mit der Theorie veröffentlicht, dass Apple das iPhone 8 mit OLED-Display im September vorstellt aber es starke Lieferengpässe geben soll. Die Produktion des OLED iPhone soll nicht vor Oktober-November starten, somit zwei Monate

Der Beitrag Analyst: iPhone 8 startet im September, Verfügbarkeit anfangs schlecht erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitte mit Vorsicht genießen: Neues Video zeigt Designkonzept zum iPhone 8

Ich bin bekanntermaßen kein großer Freund von Designkonzepten für unveröffentlichte Apple-Produkte, die inzwischen schon beinahe traditionell aus allen möglichen Quellen ins Internet geflutet werden. Der Grund ist ganz einfach der, dass in den Hochglanzsstreifen in der Regel ein Idealbild dessen projeziert wird, was sich viele Nutzer von dem neuen Gerät wünschen. Hierdurch wird dann ganz naturgemäß eine Vorfreude, verbunden mit einer gewissen Erwartungshaltung erzeugt. Problematisch wird es spätestens dann, wenn das letztlich vorgestellte Gerät dann doch anders aussieht oder einige der in den Konzepten gezeigten Features vermissen lässt. Da ist die Enttäuschung quasi schon vorprogrammiert.

Für das neueste Werk, welches der YouTube-Kanal ConceptsiPhone veröffentlicht hat, mache ich jedoch mal eine Ausnahme, da dieses auf eine wirklich beeindruckende Art und Weise die bislang aufgetauchten Gerüchte in ein stimmiges Gesamtkonzept verpackt. Ledlich die als schwarzer Punkt auf dem weißen Hintergrundbild auf der Vorderseite zu sehende iSight-Kamera kommt mir dann doch ein wenig arg unästhetisch vor. Und bitte, beim Ansehen immer daran denken, dass es sich hierbei um ein Designkonzept handelt, welches nicht von Apple stammt und somit am Ende unter Umständen auch nichts mit dem tatsächlichen Gerät gemein hat. Film ab!



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot: Unser liebster Twitter-Client erhält Update mit neuen Nachrichten-Optionen

Twitter selbst hat vor kurzem einige API-Änderungen vorgenommen. Der Twitter-Client Tweetbot zieht nun mittels eines entsprechenden Updates nach.

Tweetbot

Auch auf unseren Macs kommt die aktuell für 9,99 Euro aus dem Mac App Store zu beziehende Twitter-Anwendung Tweetbot (Mac App Store-Link) häufig zum Einsatz, um unseren appgefahren-Twitter-Account oder private Twitter-Konten auf dem Laufenden zu halten. Tweetbot ist nur etwa 12 MB groß und erfordert zur Installation auf dem Mac mindestens OS X 10.10 oder neuer.

Natürlich kann man auf dem Mac auch einfach die offizielle Twitter-App nutzen, mehr Spaß und mehr Möglichkeiten hat man aber definitiv mit Tweetbot. Nicht umsonst ist die Anwendung im Mac App Store mit sehr guten viereinhalb Sternen bewertet, während die offizielle Anwendung nur auf dreieinhalb Sterne kommt.

Die Mac-App bietet nicht nur ein tolles Design, sondern auch alle erdenklichen Funktionen für Twitter-Fans: Ihr könnt Tweetbot im Layout anpassen und mehrere Fenster als Spalten direkt nebeneinander anzeigen lassen – beispielsweise die Timeline, die Benachrichtigungen und den eigenen Feed. Wer möchte, kann hier auch Direktnachrichten oder Listen integrieren. Ebenfalls verfügbar sind Mute-Filter, mit denen sich Nutzer oder Tweets kurzzeitig oder auch langfristig abschalten lassen.

Bilder in Direktnachrichten einbinden

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 2.5 hat das Entwicklerteam von Tapbots nun die durch Twitter selbst durchgeführten Neuerungen umgesetzt. So gibt es nun nicht nur in der neuesten iOS-Version von Tweetbot (App Store-Link), die ebenfalls für 9,99 Euro im App Store zum Download bereit steht, eine Möglichkeit, Bilder in Direktnachrichten einzubinden, sondern dies gleichermaßen mit der Mac-Applikation zu tun.

Wer chronische Probleme beim Einhalten der 140 Zeichen-Begrenzung hat, wird eine weitere Neuerung von Twitter begrüßen. Beim Antworten auf einen Tweet zählt ab sofort nicht mehr der Name des Nutzers, dem man antwortet, zu den maximal 140 Zeichen hinzu. Tweetbot bietet weiterhin auch eine Option, eine „klassische“ Antwort zu erstellen, indem die Control-Taste beim Anklicken des Antworten-Buttons gedrückt gehalten wird. Beachten sollte man allerdings, dass in diesem Modus der entsprechende Nutzername wieder zu den 140 Zeichen hinzugerechnet wird. Darüber hinaus gibt es die üblichen Bugfixes und Performance-Verbesserungen in Tweetbot 2.5. Die aktuellen Updates für iOS und macOS können kostenlos in den Stores bezogen werden.

WP-Appbox: Tweetbot for Twitter (9,99 €, Mac App Store) →


WP-Appbox: Tweetbot 4 for Twitter (9,99 €, App Store) →

Der Artikel Tweetbot: Unser liebster Twitter-Client erhält Update mit neuen Nachrichten-Optionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPad-Verbot auch auf Flügen von Europa in die USA?

Künftig könnten Tablets auf Flügen nach und von den USA auch für Kunden europäischer Airlines tabu sein. Die Trump-Administration soll entsprechende Maßnahmen evaluieren. Auf künftigen Flügen zwischen den USA und Europa könnte die Benutzung von Tablets in der Kabine verboten werden, wie aus einem britischen Zeitungsbericht hervorgeht. Demnach prüft die Trump-Administration bereits entsprechende Schritte. We’ve (...). Weiterlesen!

The post Bericht: iPad-Verbot auch auf Flügen von Europa in die USA? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Neue Aktionen mit Rabatt- und Bonusguthaben

iTunes-Karte

Beim Aufladen des Guthabens für Einkäufe im iTunes- und App-Store lässt sich in dieser Woche wieder sparen: Sowohl Saturn als auch Penny führen Verkaufsaktionen bei iTunes-Karten durch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 10 Prozent Rabatt Online bei Saturn Deutschland

[​IMG]

Zugegeben, es gibt aktuell und in letzter Zeit Aktionen mit mehr Rabatt - wer zum Kauf seines iTunes Guthabens aber nicht das Haus verlassen möchte, bekommt aktuell Online bei Saturn ebenfalls 10 Prozent Rabatt auf iTunes Guthaben.

Der Rabatt gilt auf Karten im Wert von 25, 50 oder 100 Euro, bedeutet ihr zahlt dementsprechend nur 22.50, 45 oder 90 Euro. Das Angebot könnt ihr...

iTunes-Karten: 10 Prozent Rabatt Online bei Saturn Deutschland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meilenstein: Final Cut Pro X hat zwei Millionen Nutzer

[​IMG]

Wie Apple auf der Konferenz der National Association of Broadcasters, einer US-amerikanischen Rundfunk-Interessenvertretung, verraten hat, hat Final Cut Pro X zwei Millionen Nutzer. Diesen Meilenstein habe man fünfeinhalb Jahre nach der Veröffentlichung von Final Cut Pro X, das einen vollkommenen Neuanfang nach dem Vorgänger Final Cut Pro 7 markierte, erreicht.

[appbox appstore 424389933]...

Meilenstein: Final Cut Pro X hat zwei Millionen Nutzer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wearables und Fitness-Apps: Verbraucherschützer mahnen neun Anbieter ab

Fitbit-Armbänder

Apple, Fitbit, Garmin, Jawbone & Co.: Gleich neun große Anbieter von Wearables und Fitness-Apps kassieren eine Abmahnung von Verbraucherschützern, weil es beim Datenschutz hapert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in Dubai Mall: Luxus im Video

Apple Store in Dubai Mall: Luxus im Video auf apfeleimer.de

Dass Apple immer mehr Apple Stores eröffnet, ist bekannt und im Zuge der geplanten Expansion auch vollkommen verständlich. Nun hat Apple einen neuen Store in der Dubai Mall geplant, der morgen offiziell eröffnet wird. Bereits vorab hat Apple den Store aber gezeigt – in seiner ganzen Pracht.

Neuer Apple Store in Dubai Mall errichtet

Generell sehen Apple Stores sehr gut aus und sind mit den Glasfassaden in vielen Fällen ein echter Hingucker. Der neue Store in der Dubai Mall ist aber noch einmal eine andere Kategorie von Apple Store – im Folgenden ist ein entsprechendes Video zu sehen:

YouTube Video

Wem das an Luxus noch nicht ausreicht, der kann auch problemlos einen Blick auf die Umgebung des Stores werfen, die ebenfalls von Apple gestaltet wurde. Im Folgenden ist ein passendes Video davon zu sehen:

YouTube Video

Luxus pur für luxuriöse Umgebung

Dass Apple in Dubai natürlich noch mehr auf Luxus setzt als in vielen anderen Ländern bzw. Städten, ist nicht überraschend. Immerhin steht Dubai für Luxus, sodass Apple mit seinem Store natürlich mehr aufbieten muss, um mit diesem ein Highlight setzen zu können.

Der Beitrag Apple Store in Dubai Mall: Luxus im Video erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotor Photo Editor

• Neues Feature: Batch-Verarbeitung
Lassen Sie uns schnell Dutzende von Fotos erarbeiten, um Zeit und Mühe zu sparen. Neue Stapelverarbeitung kann beim Szenen, Effekte und Rahmen helfen, als auch Batch-Größenänderung, Umbenennen und Dateiformatkonvertierung.

• Leistungsstarke Bildbearbeitungswerkzeuge
Fotor State-of-the-art photo Verarbeitungs-Engine macht es einfach, Fotos in hoher Qualität schnell zu verarbeiten. Passen Sie Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Weißabgleich und Farbsättigung, Schärfe / Unschärfe an, und fügen Sie eine Vignette oder Zuschneiden, strecken, drehen und vieles mehr ein. Neue Bearbeitungstool ist roter Augen. Fix beängstigend Bilder schnell mit der neuen super roter Augen-Werkzeug.

• Collage entfernt!
Unsere neue vielseitige Collage-Funktion gibt Ihnen eine Menge Flexibilität, kreativ zu sein und besonders anzufertigen! Beenden Sie Ihr Meisterwerk mit der Rahmenfarbe, die ins Auge fällt, oder von 9 elegante Grenze Designs. Um selbst die Randbreite einzustellen, fügen Sie einen Schatten-Effekt oder Abrundung der Ecken … Diese neue Funktion ermöglicht auch Benutzern, eine Collage mit benutzerdefinierten Seitenverhältnis zu schaffen!

• Flexible Textbearbeitungswerkzeug
Haben Sie etwas zu sagen? Sie können nun Text zu jedem Foto hinzuzufügen. Es gibt viele Möglichkeiten, um die Schriftart, Größe und Farbe des Textes einstellen, zzgl bewegen Sie die Wörter rund um, bis es perfekt aussieht!


• Ausgefeilte Photo Enhancement
Veränderung ist unvermeidlich. Die meisten Bilder sind nicht in einer kontrollierten Umgebung genommen und es gibt oft keine Zeit, um die Einstellungen auf Ihrer Kamera anzupassen. Geben Sie den Zauber der Fotor. „Szenen“ bietet 13 verschiedene 1-Tap-Verbesserung Optionen, die für verschiedene Bildaufnahmebedingungen konfiguriert wurden. Klicken Sie jetzt, später anpassen.

• Effects & Rahmen
Dehnen Sie Ihre Kreativität weiter mit Fotor riesige Palette von Wirkungen und Grenzen. Entwickelt mit dem Input von professionellen Fotografen und Designer, kommt Fotor mit über 70 Effekte, darunter Klassiker, Lomo, B & W, und neue populäre Packungen Cinematic, Wegwerfprodukt, Mono und Serenity geladen. Über 60 verschiedene Arten von Rahmen, einschließlich Einfache Linien, Galerie und Stempel.

• Tilt-Shift
Entfesseln Sie Ihre kreative Inspiration mit einer Mischung aus klaren Fokus und selektiver Unschärfe. Fotor Tilt-Shift-Editor gibt Ihren Bildern die Tiefe-of-Bereich in der Regel nur auf professionelle DSLR-Kameras zu sehen.

• Für Retina Displays vollständig optimiert
Fotor ist komplett für Retina-Displays optimiert, so dass Sie Ihre Fotos mit hoher Auflösung in ihrer ganzen Pracht sehen und bearbeiten.

• Bildformate
Unterstützt den Import und Export eine Vielzahl von Bildformaten, einschließlich TIFF, JPEG und PNG sowie Konvertierungsfunktionen für RAW-Dateien.

• Speichern, Teilen und Drucken
Wir machen es einfach, um zu speichern, zu teilen oder drucken um Ihre Fotos mit nur ein paar Klicks zu bearbeiteten. Wählen Sie die Qualität Ihrer Bilder und die Größe, wie Sie retten. Senden Sie Ihre Fotos auf Facebook, Twitter, Flickr und E-Mail, die alle aus Fotor die Desktop-App. Dann drucken Sie Ihre Meisterwerk, um wirklich zum Leben zu erwecken.

Fotor Photo Editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefunden auf Otto.de: Siri Remote zum Tiefstpreis, Apple TV 4 günstiger

Nicht nur bei Lautsprechern, Kopfhörern und iTunes-Guthabenkarten lässt sich heute sparen, auch die aktuelle Generation des Apple TV und die zugehörige Siri Remote können derzeit zum vergünstigten Preis erworben werden. Dieses wird nämlich vom Versandhändler Otto zum kleinen Preis angeboten (mit Dank an Daniel!). Dabei erhält man das Modell mit 32 GB Speicherplatz  aktuell zum Preis von € 169,99 statt der regulär dort veranschlagten € 193,93. Das 64 GB Modell kostet aktuell € 217,99 statt regulär € 236,99. Und wer einfach nur die Siri Remote Fernbedienung (beispielsweise als zweiten Gamecontroller) benötigt, erhält diese bei Otto derzeit zum absoluten Tiefstpreis von nur € 39,99 statt der normal geforderten € 79,99. Die folgenden Links führen direkt zu den Angebotsseiten auf Otto.de:

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliante Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einen kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Wolke Music Player Pro für iPhone und iPad kurzzeitig kostenlos

Der ordentlich gemachte Eddy Wolke Music Player Pro ist gerade kostenlos. Wolke ist ein kleiner aber fähiger Cloud-Player. Diese App kann Eure Lieblingsmusik direkt von Dropbox, Google Drive, Yandex.Disk, Web Dav, OneDrive, Box und anderen Cloud-Speichern abspielen. Du kannst damit auch Musik und Hörbücher herunterladen, um offline auf sie zuzugreifen.

Wolke ist auch ein vollständiger Datei-Manager. Alle Dateien können beliebig kopiert und verschoben werden. Mit Wolke kannst Du Wiedergabelisten erstellen, in denen Dateien aus lokalen Ordnern, Cloud-Speichern oder Deiner Medienbibliothek zusammengeführt werden.

Wolke kann mp3, aac, m4a, aiff und m4r-Dateien abspielen, hat diverse Wiedergabeoptionen, wie zum Beispiel die zufällige Wiedergabe und Airplay-Unterstützung.

Der Music Player funktioniert auch als Dateiverwaltung: Dateien können kopiert, verschoben, umbenannt oder zwischen Cloud-Speichern übertragen werden – neue Listen für die offline-Wiedergabe von Cloud-Musik können so schnell und einfach erstellt werden.

Für den Schnellstart – und falls Du Deine Zugangsdaten für die Cloud nicht angeben möchtest oder garkeine Musik online abgelegt hast, kannst Du Dich über die App auch einfach mit Soundcloud verbinden und dort die nach Genre sortierte Musik aufrufen und abspielen. Das funktioniert gut und ist für alle interessant, die keine eigene Musik in Clouds gespeichert haben.

Wie bei allen Music-Playern kann die App keine drm-gesperrte und im iTunes Store gekaufte Dateien abspielen.

Wolke in der Vollversion ist ein nützliches Tool für alle, die viel Musik in der Cloud abgelegt haben und ein einfach zu bedienendes Programm zum Abspielen suchen. Da kann man über den oder anderen Übersetzungsfehler hinwegsehen…

Eddy Wolke Music Player Pro läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das teils mangelhaft ins Deutsche übersetzte Programm benötigt 41,3 MB Speicherplatz und kostet normalerweise 2,99 Euro.

Einfach Musik runterladen oder online abspielen - Dein Musikvorrat über die Cloud ist sicher größer, als auf Deinem Mobilgerät.

Einfach Musik runterladen oder online abspielen – Dein Musikvorrat über die Cloud ist sicher größer, als auf Deinem Mobilgerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple AI-Experte sieht Gedächtnisspeicher in Zukunft

Apple AI-Experte sieht Gedächtnisspeicher in Zukunft auf apfeleimer.de

Das Thema AI, also künstliche Intelligenz, wird in Zukunft wohl noch oft Bestandteil von Diskussionen sein. Sei es die fortschreitende Robotisierung in der Produktion oder das Nutzen von Computern, um die Gesundheit im Blick zu halten und Krankheiten früh zu erkennen.

Apple AI-Experte mit interessanter Zukunftsvision

Nun hat sich der Apple AI-Experte Tom Gruber diesbezüglich zu Wort gemeldet, was die AI in Zukunft bieten kann. Tom Gruber ist aber nicht nur als AI-Experte bekannt, sondern hat auch als Miterfinder von Siri entsprechend für Apple mitgewirkt.

Gegenüber Business Insider und Axios hat sich Gruber wie folgt geäußert:

„I believe AI will make personal memory enhancement a reality. I think it’s inevitable,“ he said onstage, adding that he doesn’t know when or how it will happen.

Und weiter:

Gruber imagines that this kind of technology will not only be useful for satisfying data geeks who want to optimize their health and happiness, but it could also assist those who suffer from diseases like dementia and schizophrenia. „It’s the difference between a life of isolation and one of dignity and connection,“ he said.

Gedächtnisspeicher bei Demenz und Schizophrenie

Gerade bei Krankheiten soll ein solcher Gedächtnisspeicher hilfreich für die Patienten sein. Anbieten würde sich hier vor allem die Demenz, aber auch bei der Schizophrenie könnte eine solche Lösung hilfreich sein. Ob eine solche Option in Zukunft tatsächlich entwickelt wird, bleibt abzuwarten.

Der Beitrag Apple AI-Experte sieht Gedächtnisspeicher in Zukunft erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lily: Spielerische Musik-App für Jung und Alt lässt sich aktuell kostenlos herunterladen

Der App Store hält einmal wieder einige reduzierte und im Fall von Lily sogar kostenlose Anwendungen bereit.

Lily

Lily (App Store-Link) steht bereits seit Spätsommer des letzten Jahres im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber bisher bei uns noch keine Erwähnung gefunden. Das soll sich mit diesem Artikel jedoch ändern, denn gegenwärtig bieten die Entwickler von Lily ihre Universal-App für iPhone und iPad komplett kostenlos an – zuletzt wurde ein Preis von 1,99 Euro fällig. Lily ist etwa 76 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer, und lässt sich bisher in englischer Sprache nutzen.

Das Team von Pelican 7, die für die Entwicklung verantwortlich sind, beschreiben ihre kreative App in der App Store-Beschreibung als „spielerische Erfahrung für Menschen allen Alters und musikalischen Fähigkeiten“. Mit Lily lassen sich „mit jeder Lilie wiederkehrende Melodien komponieren, um interessante Harmonien und melodische Muster zu kreieren. Durch das Erstellen von sich wiederholenden Melodien unterschiedlicher Länge und Tempi können komplexe musikalische Muster geschaffen werden.“

Integration von Everyplay zum Teilen von Musikstücken

Insgesamt stehen in Lily sechs unterschiedliche Lilien mit jeweils einzigartigem Sound in drei Oktaven sowie fünf musikalische Skalen zur Verfügung. Um die Länge der Melodien zu verändern, können einzelne Blätter der Blumen entfernt oder addiert werden, auch lassen sich mehrere Melodien nahtlos miteinander verbinden und verändern.

Die auf diese Weise kreierten kleinen Musikstücke lassen sich vom kleinen oder großen Nutzer aufnehmen und abschließend in der App abspeichern, sowie bei YouTube, Facebook und Twitter teilen. Auch eine Integration von Everyplay ist vorhanden, ebenso wie eine Möglichkeit, sich über diese Community Werke von anderen Lily-Usern anzuhören und sich dadurch inspirieren zu lassen. Wie lange das Gratis-Angebot der Entwickler noch gilt, können auch wir allerdings nicht vorhersagen – bei Interesse gilt daher wie immer, am besten gleich den Download der App zu starten.

WP-Appbox: Lily - Playful Music Creation (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Lily: Spielerische Musik-App für Jung und Alt lässt sich aktuell kostenlos herunterladen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Tricks: Die Google-Suche im Griff

Das Google-Suchergebnis ist nur so gut wie der gesuchte Ausdruck. Mit der richtigen Wort- und Befehlskombination finden Sie sogar die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen. Wir zeigen Ihnen die zehn besten Tricks zur Optimierung der Google-Suche.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 0.98 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Echo Look: Sprachgesteuerte Amazon-Kamera bewertet euer Aussehen

Echo LookDer Online-Händler Amazon hat die Familie seiner sprachgesteuerten Echo-Produkte um eine Kamera ergänzt. Die so genannte Echo Look wird auf der amerikanischen Amazon-Seite aktuell für $199 angeboten und ist, wie schon die Lautsprecher zum Marktstart, vorerst nur auf Einladung erhältlich. Die sprachgesteuerte Kamera, die Fotos auf Zuruf schießt, versteht sich auch auf die Aufzeichnung von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPlay Funkstille: Airfoil Satellite TV bietet Übergangslösung

AirfoilWie im vergangenen Monat berichtet, sorgte die Apple TV-Aktualisierung auf tvOS 10.2 für teils gravierende Probleme bei Drittanbieter-Anwendungen, die sich bislang darauf verstanden eigene AirPlay-Inhalte an Apples TV-Kasten zu senden. Betroffen von der unangekündigten Umstellung in Apple drahtlosem Streaming-Protokoll waren unter anderem die Entwickler der Streaming-Anwendung AirParrot (diese erlaubt das Übertragen des Mac-Displays auf einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Cut Pro X mit Rekord: Jetzt über zwei Millionen Nutzer

Apple kann einen beeindruckenden Rekord aus der Software-Abteilung vermelden.

Am Rande der Konferenz der National Association of Broadcasters in Las Vegas verriet ein Mitarbeiter, dass Final Cut Pro X jetzt mehr als über zwei Millionen Nutzer verzeichnet.

Das professionelle Programm zur Videobearbeitung erfreut sich bei den Pros damit großer Beliebtheit. Final Cut Pro X steht seit 13. April in der aktuellen Version 10.3.3 bereit.

Vor fünf Jahren war Version X (10) präsentiert worden, zuletzt hatte Apple die Software an vielen Stellen verbessert und damit auf Nutzerkritik reagiert. Ein weiteres Zeichen dafür, dass Apple auch in Zukunft auf Anwendungen und Geräte für professionelle Anwender setzen wird.

Gerade erst konnten wir auch berichten, dass Apple einen bekannten Entwickler eingestellt hat, der weiterreichende Plugins in Final Cut Pro X verbauen soll.

Final Cut Pro Final Cut Pro
(988)
299,99 € (2779 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Startet Set billiger kaufen

Im Rahmen des Cybersales bietet der Online-Händler Cyberport ein Philips Hue Startet Set zum Sonderpreis an. Anstatt 131,90 Euro für das Set bezahlen zu müssen, werden nur 99,90 Euro fällig. Ihr spart somit über 30 Euro.

Philips Hue Startet Set nur 99,90 Euro anstatt 131,90 Euro

Cyberport bietet das Philips Hue Starter Set nur am heutigen Tag zum Sonderpreis von 99,90 Euro an. Genauer gesagt, handelt es sich um das Philips Hue Ambiance Starter Set, welches zwei 9,5W LED Lampen (E27), einen Dimmer sowie die HomeKit-kompatible Hue-Bridge beinhaltet.

Das Hue Starter Set wird unter anderem wie folgt beworben

Das Starter Set bietet Ihnen einen optimalen Einstieg in die vernetzte Heimbeleuchtung. Im Set enthalten ist ein Dimmschalter, mit welchem Sie das Licht Ihrer Stimmung entsprechend einfach per Knopfdruck ein- und ausschalten, auf das richtige Weißlicht einstellen und dimmen können. Der Clou: den Schalter können Sie an der Wand anbringen, aber auch beliebig in der Wohnung mitnehmen. So können Sie das Licht auch vom Sofa aus steuern. Für noch mehr Möglichkeiten können Sie die mitgelieferte Bridge an Ihren Router anschließen, das Licht via App steuern und weitere tolle Möglichkeiten entdecken.

Nur am heutigen Tag (genauer gesagt, bis morgen früh 09:00 Uhr) erhaltet ihr das Philips Hue Startet Set zum Sonderpreis von 99,90 Euro. Das Set ist auf Lager und der Versand erfolgt kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 26. April (8 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 18:17 Uhr – Video: “Lebe bunt” bewirbt die Apple Watch +++ Auf dem YouTube-Kanal Apple Deutschland gibt es ein neues Werbevideo zur Apple Watch 2.
+++ 16:14 Uhr – Facebook: Kein Datenaustausch mit WhatsApp +++ Das Verwaltungsgericht Hamburg hat in einem Entschluss festgelegt, dass Facebook keine Daten von WhatsApp verwenden darf. Wenn der Prozess nicht abgeschlossen ist, darf kein Austausch erfolgen.
+++ 15:41 Uhr – Instagram: 700 Millionen Nutzer +++ Mitte Dezember verzeichnete Instagram 600 Millionen Nutzer monatlich, heute sind es 700 Millionen monatliche User.
+++ 14:31 Uhr – Apple: 2 Millionen Final Cut Pro-Nutzer +++ Apple hat bekanntgegeben, dass insgesamt 2 Millionen User Final Cut Pro nutzen. Version 10 ist jetzt seit fünfeinhalb Jahren verfügbar.
+++ 13:02 Uhr – Diebstahl: Apple Corte Madera ausgeraubt +++ Der Apple Store in Corte Madera wurde gestern Abend ausgeraubt. Die fünf jungen Diebe haben Geräte im Wert von 24.000 US-Dollar mitgehen lassen.
+++ 12:13 Uhr – Filme: “Doctor Strange” zum Leihen für nur 1,99 Euro +++ Der mit viereinhalb Sternen bewertete Film “Doctor Strange” ist als Ausleihe bei iTunes aktuell für nur 1,99 Euro (iTunes-Link) zu haben. Ihr müsst den Film innerhalb von 30 Tagen ansehen, habt ihr einmal angefangen, müsst ihr den Film innerhalb 48 Stunden fertigschauen.
+++ 6:52 Uhr – Spiele: Super Crossbar Challenge ist neu im App Store +++ Das neue Super Crossbar Challenge (App Store-Link) ist seit wenigen Stunden neu im App Store. Ihr müsst versuchen die Latte und Pfosten mit dem Ball zu treffen. Wir werden das Spiel noch ausführlich vorstellen.
+++ 6:48 Uhr – Apps: Google Maps merkt sich Parkplatz +++ Nach der Navigation könnt ihr mit Google Maps (App Store-Link) euren Ort speichern, an dem ihr geparkt habt, um euer Auto schnell wiederfinden zu können.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 26. April (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo Look: Smarte Kamera mit Alexa wird zum Style-Berater

Mit dem Amazon Echo Look gibt es nun eine smarte Kamera mit Alexa-Integration und Style-Check.

amazon echo look

Amazon erweitert das Echo-Portfolio mit der Kamera “Echo Look“, die per Einladung für 199 US-Dollar in den USA vorbestellt werden kann. Die Kamera kann auf Zuruf ein Foto oder Video erstellen, das man in der zugehörigen Echo Look-App dann einsehen und abrufen kann – optional ist auch das Teilen möglich. So könnt ihr euer eigenes Outfit aus allen erdenklichen Lagen und Winkeln begutachten.

Die eingebaute Kamera macht den Hintergrund automatisch verwaschen, damit man sich perfekt auf das eigene Outfit konzentrieren kann. Ein einfaches “Alexa, mache ein Foto” oder “Alexa, nimm ein Video auf” reicht aus, um den Vorgang anzustoßen. Doch das war noch nicht alles. Der neue Echo Look kann einen automatischen Style-Check durchführen. Eine künstliche Intelligenz kann zwei Fotos miteinander vergleichen und entscheiden, welches Outfit besser aussieht. Je öfter man solch einen Vergleich durchführt, je besser kann Echo Look eure Outfits bewerten.

Echo Look, App

Außerdem bietet Echo Look die vom Echo und Echo Dot bekannten Funktionen. Ihr könnt Alexa fragen wie das Wetter wird, euch aktuelle Nachrichten vorlesen lassen, einen Wecker stellen, Bestellungen aufgeben und vieles mehr. Mit den Drittanbieter-Skills sind viele weitere Anwendungsbeispiele möglich.

Der Amazon Echo Look ist bisher nur in den USA verfügbar und wird nur per Einladung verkauft. Wann die smarte Kamera nach Deutschland kommen wird, ist unklar. Ich persönlich kann getrost auf solch eine Style-Beratung via Alexa verzichten, aber ich bin mir sicher es wird genügend Abnehmer für das neue Produkt geben.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Amazon Echo Look: Smarte Kamera mit Alexa wird zum Style-Berater erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Artwizz Clear Clip fürs MacBook Pro 2016 im Test

Für das neue MacBook Pro 2016 hat Artwizz den passenden Schutz parat.

Wir konnten die beiden Varianten des Artwizz Clear Clip in den letzten zwei Wochen für Euch testen.

Das Gadget sorgt rundum für eine transparente Kunststoff-Ummantelung des MacBook Pro 2016. Erhältlich ist das Case für das MacBook Pro 2016 mit 13″- und 15″-Display für je 39,99 Euro.

Zweiteiliges Case, lückenloser Schutz

Es ist ein zweiteiliges Case, das sich mit zwei Handgriffen kinderleicht an Ober- und Unterseite des MacBooks anbringen lässt. Dank seiner passgenauen Form schützt es das Notebook optimal. Wir konnten nach einigen Tagen keinen Staub zwischen Plastik und Mac-Gehäuse feststellen. Nur an der Unterseite hat Artwizz Aussparungen integriert. Dies macht Sinn, denn sie sorgen für optimale Luftzirkulation.

Visuell bleibt dabei alles sichtbar: Die klaren Kanten des neuen MacBook-Pro-Designs, das metallische Apple-Logo auf der Rückseite – nichts wird verborgen. Wer ein solch hochwertiges Gerät besitzt, möchte es wohl auch lieber sehen als es in ein undurchsichtiges Hardcase zu stecken.

Die Hülle bietet zudem dank angebrachter Gummifüße sicheren Halt auf jeder Art von Oberfläche.

Wichtig wäre uns noch: Gegen Stürze ist das Clear-Clip-Case sicher keine Lebensversicherung. Die Hülle schützt eher Gehäuse und Anschlüsse. Wer häufig unterwegs ist, sollte sich daher zusätzlich ein Case zulegen, dass auch Stürze abfedern kann. Da Clear Clip sehr dünn ist, passen in der Regel die normalen 13,3″-Cases, selbst wenn Ihr dem MacBook Pro einen Clear Clip spendiert habt.

Artwizz hat mit dem Neopren Sleeve Case für das MacBook Pro 2016 bei Interesse auch ein entsprechendes Case im Sortiment.

Alternativ bietet Artwizz die farbigen Rubber-Cases für das MacBook Pro 2016 an – hier die Liste aller Varianten.

Leather Skin: Eleganter Schutz fürs 12“ MacBook

Solltet Ihr nicht das MacBook Pro 2016, sondern das 12“ MacBook gekauft haben, hält Artwizz auch für dieses Gerät seit kurzer Zeit etwas ganz besonderes bereit: eine exklusive Ledertasche, made in Gemany. Leather Skin ist dabei auf 200 Exemplare limitiert. Aus naturbelassenem Rindsleder gefertigt, ist das Leather Skin Case dabei beständig und elegant zugleich.

Der Laptop wird in passgenaue Laschen hineingeschoben, die auf der Innenseite auch als weiche Auflage für das Handgelenk beim Tippen dienen. 99,99 Euro kostet das edle Stück.

UNSERE BEWERTUNG FÜR DEN ARTWIZZ CLEAR CLIP
  • 9/10
    Benutzung - 9/10
  • 10/10
    Design - 10/10
  • 10/10
    Verarbeitung - 10/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
9.3/10

Das sagt iTopnews

Der Artwizz Clear Clip schützt das Gehäuse des 13" und 15" MacBook Pro 2016 optimal vor Staub und feinen Kratzern. Die transparenten Hüllen sind leicht anzubringen und problemlos abzunehmen. Wer das Gerät allerdings vor starken Stößen und Stürzen schützen will, sollte das MacBook Pro mit einem weiteren gepolsterten Case ummanteln. So gibt es dann kompletten Schutz.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 26.4.17

Dienstprogramme

SPLnFFT Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

ZipEnc (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

Asset Catalog Creator Free (Kostenlos+, Mac App Store) →

OpenGL Extensions Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

HaTTiP (19,99 €, Mac App Store) →

Grafik & Design

Infinity (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

SomaFM Radio Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

Keynote (Kostenlos, Mac App Store) →

Mindmap Social Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Pixiu - inbox and notification for Gmail (Kostenlos, Mac App Store) →

Stack (Kostenlos, Mac App Store) →

ScrollStickies (0,99 €, Mac App Store) →

Soziale Netze

Grids - Instagram Client on Desktop (Kostenlos+, Mac App Store) →

KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

ME 3 - Multi Player 3D Photo Sharing and Chat (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

FRS Princess Coloring Book (Kostenlos, Mac App Store) →

Rhythm Cat - Learn To Read Music (Kostenlos, Mac App Store) →

Happy Horse (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

MXF Converter - MXF in MOV/MP4 umwandeln(4K) (24,99 €, Mac App Store) →

Flix Player - Streaming Movies, TV Shows & Music (1,99 €, Mac App Store) →

UltraVideoConverter (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Galaxkey (Kostenlos, Mac App Store) →

Manage It - Project Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

ContractorTools - Estimating & Invoicing Made Easy (Kostenlos, Mac App Store) →

Decisions Tracker (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taktik-RPG „Dungeon Rushers“ erstmals reduziert & mit neuen Endlos-Leveln

Taktik-RPG „Dungeon Rushers“ erstmals reduziert & mit neuen Endlos-Leveln

Gleich mehrere Neuigkeiten gibt es am heutigen Mittwoch von Dungeon Rushers (AppStore) zu berichten. Der Dungeon-Crawler von Mi-Clos Studios ist erstmals reduziert und hat ein Update erhalten.

Zum ersten Mal seit dem Release im Februar diesen Jahres bietet der Entwickler die Universal-App für iPhone und iPad günstiger im AppStore an. Die Ersparnis liegt bei immerhin zwei Euro, denn statt 4,99€ liegt der Preis aktuell bei erschwinglichen 2,99€.
-gki23949-
Zudem hat Dungeon Rushers (AppStore) in dieser Woche auch ein weiteres Update auf Version 1.3.0 erhalten. Dieses ergänzt das Spiel um Endlos-Level, in denen ihr um die Spitze in der Rangliste kämpfen könnt, und zehn neue Skins für die Charaktere des Spieles.

Leider kein Premium-Download

Dungeon Rushers (AppStore) ist ein gelungenes Taktik-RPG, in dem ihr euch mit einen stetig wachsenden und besseren Team in rundenbasierten Kämpfen zahllose Gegner aus dem Weg räumen müsst. Der aktuell nur 2,99€ teure Download ist unserer Meinung nach lohnenswert, auch wenn es sich nicht um einen echten Premium-Download handelt. Die angebotenen In-App-Käufe sind allesamt optional und haben keinen wirklichen Einfluss auf das Gameplay. Weitere Infos zur aktuell reduzierten Universal-App gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Dungeon Rushers iOS Trailer

Der Beitrag Taktik-RPG „Dungeon Rushers“ erstmals reduziert & mit neuen Endlos-Leveln erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

microLED: Apple bereitet angeblich Einführung neuer Bildschirmtechnik vor

microLED: Apple bereitet angeblich Einführung neuer Bildschirmtechnik vor

Die Apple Watch macht einem Bericht zufolge den Anfang: Die dritte Generation der Computer-Uhr setze auf die neue Display-Technik, die mehrere Vorteile gegenüber OLED bringen soll. Das iPhone könnte später folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meilenstein: Final Cut Pro X zählt mehr als zwei Millionen Nutzer

Apples professionelle Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X hat einen bemerkenswerten Meilenstein erreicht. Wie Apple auf der jährlichen Konferenz der National Association of Broadcasters bekannt gab, zählt man inzwischen über zwei Millionen Nutzer der Software. Damit hat man den neuen Meilenstein ungefähr fünfeinhalb Jahre nach der Vorstellung der aktuellen Version 10 (oder eben römisch X) von Final Cut erreicht. Und mehr noch, die Adaptionsrate sei zuletzt auch wieder deutlich gestiegen. So hat es deutlich weniger Zeit in Anspruch genommen, von einer auf zwei Millionen Nutzer zu wachsen, als die erste Million zu erreichen. Vor allem vor dem Hintergrund der anfänglichen Kritik an Final Cut Pro X ist das Erreichen des Meistensteins beachtlich. Diese Kritik ging zunächst vor allem in die Richtung, dass Apple versuchen würde, die Arbeitsprozesse der Videoeditoren zu verändern, die jedoch viel mehr über ihre Arbeit und die Produktion von Videos wüssten, als Cupertino. Die Kritik ging sogar soweit, dass eine Petition ins Leben gerufen, die Apple davon überzeugen sollte, zurück zur vorherigen Version 7 zu kehren oder sich ganz aus dem professionellen Videogeschäft zu verabschieden. (via 9to5Mac)

Zuletzt hat Apple seine professionellen Nutzer wieder mehr ins Visir genommen und unter anderem auch neue Hardware für diesen Bereich angekündigt, die sich künftig wieder mehr an den Bedürfnissen und Wünschen dieses Klientels orientieren soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerPC- und 68k-Klassiker wiederbeleben: Neues Leben für alte Software

Alte Programme und Spiele haben mindestens einen historischen Charme, eröffnen aber nicht selten auch den Weg zur verloren geglaubten Dateien. Wir zeigen Ihnen, wie Sie PowerPC- und sogar 68k-Klassiker auf heutigen Macs zum Laufen bekommen. Dazu finden Sie im folgenden auch einen kompletten Workshop, der Ihnen Schritt für Schritt

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: Parkposition kann manuell markiert werden

Google hat seiner Karten-App ein kleines Update spendiert. Dieses ist serverseitig und ihr müsst nicht extra ein separates Update über den App Store herunterladen. Die Funktion ist ab sofort für alle Nutzer freigeschaltet und ihr habt die Möglichkeit, eure Parkposition innerhalb von Google Maps manuell zu markieren.

Google Maps: Parkposition kam manuell markiert werden

Habt ihr euch schon einmal nach einem langen Einkaufsbummel gefragt, wo ihr eigentlich euer Fahrzeug geparkt habt? Oder habt ihr sonst schon einmal die Erfahrung gemacht, dass ihr euer Auto nicht sofort gefunden habt? Wir möchten nicht wissen, wieviele Diebstahls-Anzeigen bereits bei der Polizei aufgegeben wurden, nur weil ein Fahrer sein Auto nicht mehr aufgefunden hat und an der falschen Örtlichkeit nach dem abgestellten Fahrzeug gesucht haben.

Innerhalb von Google Maps klickt ihr auf den kleinen blauen Kreis, der euren aktuellen Standort symbolisiert. Anschließend seht ihr den neuen Menüpunkt „Als Parkplatz-Standort festlegen“ mit dem ihr eure Parkposition manuell bei Google Maps eintragen könnt. Klickt ihr anschließend auf den gespeicherten Parkplatz, so erhaltet ihr die exakte Anschrift angezeigt und habt zudem die Möglichkeit, den Standort mit Freunden und Bekannten zu teilen.

Diese manuelle Speichermöglichkeit ist übrigens eine Ergänzung zur automatischen Parkplatz-Speicherung in Google Maps. Falls diese bei euch nicht funktioniert, könnt ihr den Parkplatz nun manuell mit Google Maps speichern. Um die automatische Parkfunktion mit Google Maps nutzen zu können, müsst ihr euer iPhone per USB oder Bluetooth mit dem Fahrzeug verbinden.

Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

iOS 10 hat übrigens eine identische Funktion an Board. Von Haus aus speichert iOS 10 ebenso euren Parkplatz und hinterlegt diesen in der Karten-App. Auch Apple setzt dabei unter anderem auf die Bluetooth-Verbindung zum Fahrzeug.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Workshops in Apple Stores - Today at Apple

[​IMG]

Mit "Today at Apple" stellt Apple neue Workshops für alle bisherigen Apple Stores vor. Die Bandbreite der Themen ist breit gestreut - von Video und Musik über Kunst und Design bis hin zu programmieren. Apple möchte damit die lokale Community jeweils weiter unterstützen, ein Konzept, an das auch das neue Apple Store Design anschließen soll.

Die Hands-on-Workshops werden in erster Linie von...

Neue Workshops in Apple Stores - Today at Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meilenstein: Apples Final Cut Pro X zählt 2 Mio. Nutzer

Final Cut Pro Mac ScreenshotDie seit dem Mac Pro-Debakel im Raum stehende Frage, ob Apple überhaupt noch einen Markt für das neue High End-Modell sieht, beantwortet der Konzern jetzt mit einem klaren Ja und informiert gleichzeitig über einen Meilenstein, den die Videoschnitt-Applikation Final Cut Pro X erreicht hat. Die Profi-Software, darauf hat ein Produkt-Manager des vor knapp sechs Jahren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram hat jetzt 700 Millionen Nutzer

Instagram hat jetzt 700 Millionen Nutzer

Die Bilder-Plattform Instagram wächst und wächst und wächst. Nun knackte die Facebook-Tochter die 700-Millionen-Marke. So viele Menschen sind monatlich auf Instagram aktiv – Tendenz: rasant steigend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo Look: neue Alexa Kamera wird zur Style Beraterin

Amazon Echo Look: neue Alexa Kamera wird zur Style Beraterin auf apfeleimer.de

Amazon Echo Look Kamera: Styleberatung von Alexa! Mit dem Echo Look stellt Amazon ein weiteres Gerät im Echo Universum vor und drängt immer weiter in die eigenen vier Wände. Mit dem Amazon Echo Look, einer intelligenten Kamera mit der Amazon Alexa Sprachassitentin sozusagen, lassen sich Videos und Fotos per Spracheingabe aufnehmen. Alexa Echo Look ist aktuell ausschließlich in den USA und auch dort nur per Einladung erhältlich. Wann die Amazon Kamera in Deutschland erhältlich sein wird ist bislang unbekannt. Amazon ruft in den USA rund 200 Dollar als Preis für den Echo Look auf.

Amazon Echo Look Kamera für Fotos, Videos und Style Beratung

Amazon Echo Look beinhaltet alle Features, die bereits vom „normalen“ Echo bekannt sind. Neben dem Alexa Mikrofon Array und Lautsprecher beinhaltet das Echo Look eine Kamera, die sich per Knopfdruck ausschalten lässt (sehr gut!) sowie LEDs für eine sinnvolle Ausleuchtung bei der Aufnahme von Fotos oder Videos.

Bei der Aufnahme von Fotos über das Echo Look werden softwarebasiert freigestellt bzw. der Hintergrund geblurred um einen Tiefeneffekt zu erzielen. Mit künstlicher Intelligenz kann bei Bedarf der eigene Style und Look bewertet werden. Sprich: Alexa kann Euch in Kombination mit dem Amazon Echo Look Tipps geben, welches Outfit zu Euch passt bzw. ob ihr im aktuellen Outfit „gut ausseht“. Dazu ist jedoch die Amazon echo Look App notwendig, die kostenlos für iOS und Android erhältlich ist.

  • Introducing Echo Look—everything you love about Alexa, and now she can help you look your best
  • Using just your voice, easily take full-length photos and short videos with a hands-free camera that includes built-in LED lighting, depth-sensing camera, and computer vision-based background blur
  • See yourself from every angle with the companion app. Build a personal lookbook and share your photos.
  • Get a second opinion on which outfit looks best with Style Check, a new service that combines machine learning algorithms with advice from fashion specialists
  • Echo Look helps you discover new brands and styles inspired by your lookbook
  • Ask Alexa to read the news and audiobooks, set alarms, get traffic and weather updates, control smart home devices, play music, and more
  • Always getting smarter and adding new features, plus thousands of skills like Starbucks, Fitbit, NPR, and more

Amazon meint es ernst mit dem Amazon Echo und Alexa und aktuell sind sie auf dem Weg, das eigene Zuhause immer mehr zu erobern. Mit dem Amazon Echo Look zielt Amazon gezielt auf einen interessanten und umsatzstarken Markt: Fashion und Beauty. Vorschläge für das neue Outfit sofort bei Amazon kaufen dürfte nur der Anfang sein. Mit der Auswertung der Videos und Fotos lassen sich Trends und Zielgruppen noch besser einschätzen und natürlich monetarisieren.

Der Beitrag Amazon Echo Look: neue Alexa Kamera wird zur Style Beraterin erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guthaben günstiger: Saturn erspart den Weg ins Geschäft, online iTunes-Karten reduziert

Sie bekommen derzeit bei Saturn online ausgewählte iTunes-Guthabenkarten mit 25, 50 und 100 Euro Guthaben mit jeweils 10 Prozent Rabatt angeboten. Dies erspart Ihnen den Weg ins Geschäft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Zeiterfassung Timing komplett überarbeitet

Der Münchner Entwickler Daniel Alm hat die Version 2.0 seiner Zeiterfassung Timing angekündigt. Sie befindet sich seit dieser Woche im öffentlichen Betatest und soll im Mai fertiggestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab September: Anki Overdrive mit neuer Fast & Furious Edition

Rund um Anki Overdrive gibt es Neuigkeiten. Es gibt neue Fahrzeuge und einiges mehr.

Anki Overdrive ff

Ich muss gestehen, dass ich den neuen Fast & Furious-Film noch nicht gesehen habe. Aber das tut jetzt nicht viel zur Sache, denn wir kümmern uns um die heutige Ankündigung von Anki Overdrive. Anki kooperiert mit “Universal Brand Development” und bietet zusammen die “Anki Overdrive: Fast & Furious Edition” ab September zum Kauf an.

„Wir haben lange nach dem richtigen Partner gesucht, um das Anki Overdrive-Erlebnis auf das nächste Level zu heben. Und was passt da besser, als eines der bekanntesten Action-Franchises der Welt“, sagt Boris Sofman, CEO und Mitgründer von Anki. „Anki Overdrive: Fast & Furious Edition verbindet die Robotik-Technologie und Videospiel-Elemente von Anki Overdrive mit der faszinierenden Welt von Fast & Furious. Damit bietet Anki Overdrive: Fast & Furious den Millionen Fast & Furious-Fans die ultimative Ladung Adrenalin.“

Anki Overdriveff car

In dem 199,99 Euro teuren Set wird es zwei neue Supercars geben, die auf den bekannten Fahrzeugen der Fast & Furious Protagonisten basieren: der Ice Charger von Dominic Toretto sowie der MXT von Luke Hobbs. Jedes Fahrzeug ist mit einzigartigen Waffen, Upgrades, Steuerung und Soundeffekten ausgestattet. In der neuen Edition fährt man entweder gegen oder mit populären Filmcharakteren, wie Dom, Hobbs, Letty und Tej. Ebenfalls mit im Set ist ein neues Streckenteil, die Power Zone, die einmalige Spezialfähigkeiten zum Ausschalten der Gegner bietet.

Die neue Edition benötigt eine separat erhältliche Anki Overdrive: Fast & Furious Edition App, die demnächst verfügbar gemacht wird. Wenn der Verkauf im September in Deutschland beginnt, werden wir euch darüber informieren. Gerne verweise ich an dieser Stelle auf meinen ausführlichen Test zu Anki Overdrive.

Anki Overdrive Starter Kit
209 Bewertungen
Anki Overdrive Starter Kit
  • Nutzen Sie Ihr Smartphone oder Tablet, um die Kontrolle über reale Robotic Supercars in Anki OVERDRIVE zu übernehmen.
  • Bauen Sie mit dem Starter Kit innerhalb von Sekunden bis zu acht unterschiedliche Wettkampfstrecken.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Ab September: Anki Overdrive mit neuer Fast & Furious Edition erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Okay? mit 150 neuen Leveln und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

  • 15 Prozent Bonus-Guthaben bei Penny
  • 10 Prozent Rabatt: nur online

App-News

Okay?: Zum einjährigen Jubiläum des minimalistischen und höchst unterhaltsamen Puzzles erhaltet Ihr als Spieler mit der neuen Version 4.0 die 150 besten User-Level sowie neue Features, darunter invertierte Steuerung und iCloud-Sync.

Ebenso neu: Mehr Slots und Funktionen für den Editor. Die User-Level lassen sich ab sofort auch teilen, speichern und erneut spielen. Ein Video hängen wir unten an.

Okay? Okay?
(6600)
Gratis (universal, 30 MB)

Vom gleichen Entwickler ebenfalls empfehlenswert:

Sometimes You Die Sometimes You Die
(125)
1,99 € (universal, 27 MB)
Zip—Zap Zip—Zap
(83)
1,99 € (universal, 16 MB)
Squaredance Squaredance
(7)
Gratis (universal, 43 MB)

iWork: Nachdem Apple die Suite von Office-Programmen vor kurzem überraschend kostenlos gemacht hat, gibt es nun die ersten Folge-Updates. Neben vielen Bugfixes erhält Numbers für iPad dabei einen numerischen Ziffernblock für Zahleneingaben.

Pages Pages
(5707)
Gratis (universal, 459 MB)
Numbers Numbers
(2901)
Gratis (universal, 344 MB)
Keynote Keynote
(2630)
Gratis (universal, 663 MB)
Pages Pages
(3109)
Gratis (220 MB)
Numbers Numbers
(1228)
Gratis (165 MB)
Keynote Keynote
(1095)
Gratis (450 MB)

Archibald’s Adventures: Kurze Zeit könnt Ihr für 99 Cent statt 3,99 Euro zuschlagen. Der spaßige Retro-Puzzler mit 191 Leveln, endlich mal wieder aktualisiert, dreht sich um einen verrückten Professor.

Archibald Archibald's Adventures
(180)
3,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)

The Walking Dead – A New Frontier: Die vierte Episode, „Thicker Than Water“, wird nicht (wie angekündigt) heute, sondern im weiteren Verlauf der Woche online gehen. Einen Trailer dazu findet Ihr unten.

The Walking Dead: A New Frontier
(32)
4,99 € (universal, 948 MB)

Day One: Das digitale Tagebuch kann – vorerst nur in den USA – ab 15 Dollar auch als Buch ausgedruckt werden.

Day One Tagebuch + Notizen Day One Tagebuch + Notizen
(782)
4,99 € (universal, 176 MB)

Die App für den Mac:

Day One Day One
(216)
39,99 € (30 MB)

Sputnik Eyes: Der Puzzler mit dem einzigartigen Figuren-Design lässt sich aktuell für kleine 99 Cent statt 1,99 Euro laden.

Sputnik Eyes Sputnik Eyes
(60)
1,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)

Gunpowder: Wer lieber etwas mehr Action wünscht, der findet sie im kurzzeitig komplett kostenlosen Cowboy-Game Gunpowder für iOS. Regulär kostet der App-Store-Klassiker 2,99 Euro.

Gunpowder Gunpowder
(38)
2,99 € 1,99 € (universal, 912 MB)

Die App ist auch für den Mac rabattiert:

Gunpowder Gunpowder
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (291 MB)

App des Tages

Tweetbot für den Mac wird noch besser, ein großes frisches Update macht es möglich – mehr Details hier bei uns:

Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(429)
9,99 € (11 MB)

Die App für iOS:

Tweetbot 4 for Twitter Tweetbot 4 for Twitter
(393)
9,99 € (universal, 12 MB)

Neue Apps

STEPS Midi Sequencer: Das übersichtliche, hervorragend gestaltete Design dieser neuen Musik-App macht es leicht, Sequenzen für MIDI-fähige Apps wie Synthesizer oder Drum-Machines zu erstellen.

STEPS - MIDI Sequencer by Reactable STEPS - MIDI Sequencer by Reactable
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 4.9 MB)

PaRappa The Rapper Stickers: Mit den Stickern aus diesem Paket könnt Ihr die klassische PlayStation-Figur in iMessage wieder neu zur Geltung bringen.

PaRappa the Rapper™ Stickers PaRappa the Rapper™ Stickers
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 2.3 MB)

Nekodorakku: Puzzle-Spiele werden selten mit geometrisch geformten Tieren gespielt – was Nekodorakku zu einer bedeutenden Ausnahme macht.

Nekodorakku Block Puzzle Nekodorakku Block Puzzle
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 94 MB)

Citadel 1986: Ohne große Vorankündigung steht dieser spannende Retro-Platformer jetzt im App Store. Der Entwickler Clockwork Pixels hat außerdem alle anderen Spiele 64-bit-kompatibel gemacht – von denen wir Euch auch ein paar Highlights präsentieren:

Citadel 1986 Citadel 1986
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 48 MB)
Citadel 1986 Lite Citadel 1986 Lite
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 15 MB)
Darkside™ Darkside™
(98)
1,99 € (universal, 26 MB)
Pyracubes Pyracubes
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 23 MB)
Vampire Ventures Vampire Ventures
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 92 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Final Cut Pro X auf 2 Millionen Macs installiert

Auf der Videofachmesse NAB in Las Vegas hat Apple bekannt gegeben, dass Final Cut Pro X nach fast sechs Jahren mittlerweile auf 2 Millionen Macs installiert wurde. Apple wertet dies als einen Erfolg. Dabei leidet Final Cut Pro X trotz diverser Aktualisierungen immer noch unter einem schlechten Ruf, der vor allem auf die fehlerhafte Produkteinführung zurückzuführen ist. Als Nachfolger von Fin...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beeindruckende Bewegtbilder liefern einen ersten Eindruck des Apple Store in der Dubai Mall

Gestern hatte Apple per Pressemitteilung die morgige Eröffnung des neuen Apple Store in der Dubai Mall in den Vereinigten Arabischen Emiraten angekündigt, heute kann man sich mit erstem Bildmaterial einen ersten Eindruck von dem neuen Retail-Prunkstück machen. Wie auch von anderen Eröffnungen gewohnt, bekamen verschiedene Medien die Gelegenheit den Store von innen unter die Lupe zu nehmen. Für die außergewöhnliche Architektur zeichnet Star-Architekt Norman Foster verantwortlich, der bereits diverse ikonische Bauwerke, unter anderem auch den Umbau des Berliner Reichtags, auf seiner Visitenkarte stehen hat. Aus seiner Feder stammt auch die Idee der 18 über elf Meter hohen, motorisierten "Solar Wings", die auf die sich ständig verändernden Umweltbedingungen reagieren. Wenn die Sonne am heißesten ist, kühlen sie den Store und an den Abenden öffnen sie sich, um jeden auf der öffentlich zugänglichen Terrasse willkommen zu heißen. Inspiriert von der traditionellen arabischen Mashrabiya, besteht jeder "Solar Wing" aus 340 lokal gefertigten kohlenstofffaser-verstärkten Polymerstäben, und bei einer Breite von fast 55 Metern bilden die 18 Paneele eine der weltweit größten kinetischen Kunstinstallationen. Die folgende Animation zeigt die Solar Wings in Action.

Die kollegen der Khaleej Times durften schon einmal vorab in den neuen Store und haben dabei das unten zu sehende Video erstellt, welches einen ersten Eindruck des Ladengeschäfts liefert. Für den nächsten Dubai-Urlaub solltet ihr den Apple Store in der Dubai Mall auf jeden Fall mit auf die To-Do Liste setzen.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTrade: 8% Apple EDU Studentenrabatt für Schüler, Studenten & Lehrer

MacTrade: 8% Apple EDU Studentenrabatt für Schüler, Studenten & Lehrer auf apfeleimer.de

MacTrade Aktion: 8% EDU-Rabatt für Schüler, Studenten und Lehrer auf Apple Laptops (MacBook, MacBook Air, MacBook Pro), Apple iMac und Mac mini. Apple Mac Computer billiger gibt’s aktuell dank neuem MacTrade EDU-Rabatt – also kurzum für alle Schüler, Studenten, Lehrer und Dozenten über 18 Jahre sowie im Bildungsbereich tätige Personen und Institutionen (staatlich anerkannte, öffentliche Bildungseinrichtungen). Und das beste: ihr bekommt die 8 Prozent EDU Sonder-Rabatt zusätzlich zur aktuellen „299 Euro beim Apple Mac Kauf sparen“ Mactrade Aktion!

Neues MacBook Pro 2016 günstiger kaufen für Studenten

Auch wenn eine ganze Reihe aktueller Apple Computer mit dem MacTrade EDU-Rabatt auf Apple Macs günstiger erhältlich ist – die meisten unserer Leser werden sicherlich mit dem Kauf eines neuen MacBook Pro 2016 liebäugeln. Sowohl das 13 Zoll Modell mit und ohne Touchbar als auch das 15 Zoll MacBook Pro 2016 mit Touchbar wird für Studenten aber auch Lehrer, Dozenten und Schüler (ab 18 Jahre) dank dem Bildungsrabatt deutlich günstiger.


MacTrade - Apple Store

Das 13 Zoll MacBook Pro 2016 bei MacTrade mit 8% EDU-Rabatt – genauer gesagt, das MacBook Pro 13.3″ mit 2.0 GHz Intel Dual-Core i5 und 256GB SSD – kostet bei Apple von der Stange 1669 Euro – mit dem EDU-Rabatt von MacTrade kostet das neue MacBook Pro nur 1.535,48 (über 100 Euro günstiger). Mit der aktuellen 299 Euro Rabatt-Aktion per MacTrade Gutschein bekommt ihr einerseits 200 Euro Sofort-Rabatt auf den neuen Apple Computer PLUS die 8 Prozent Studentenrabatt bzw. EDU-Rabatt und einen JBL Bluetooth Lautsprecher im Wert von 99 Euro geschenkt. Kurzum: nicht nur als Student, Lehrer oder Dozent lohnen sich die aktuellen Studentenrabatte und Angebote – über den oben verlinkten MacTrade Gutscheincode gibt’s zusätzlich Rabatt auf Apple Macs!

Der Beitrag MacTrade: 8% Apple EDU Studentenrabatt für Schüler, Studenten & Lehrer erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buy Me a Pie! – Einkaufsliste

Wir helfen über 6 Millionen Nutzern weltweit, ihre Einkäufe mit Spaß und Freude zu erledigen.

=============================================
Die App brauchen Sie, wenn folgende Dinge Ihnen wichtig sind: 
=============================================

* Zeit: Eine durchdachte Liste, in Echtzeit aktualisiert, erspart Ihnen bei Ihren Einkäufen wertvolle Minuten oder sogar Stunden
* Geld: Wenn Sie genau wissen, was Sie einkaufen wollen, sind Sie gegen Geldverschwendung durch Spontankäufe eher gefeit.
* Gute Laune: Mit Sicherheit sind Sie viel glücklicher, wenn Ihnen Frustrationen durch Doppelkäufe erspart bleiben oder Sie nicht noch einmal losziehen müssen, um Artikel zu kaufen, die Sie schlichtweg vergessen haben.
* Umwelt: Für Einkaufslisten aus Papier werden Bäume gefällt. Unsere Listen werden aus Programmzeilen erstellt 

============
App-Funktionen:
============

* Multiplattform: Zugriff via Mac, iPhone, iPad und jedem anderen Gerät online über Buymeapie.com möglich
* Elegante Einfachheit: Denken Sie nicht darüber nach, wie Sie die App nutzen. Genießen Sie einfach, die App nutzen. 
* Clevere Gruppierung: Versehen Sie Lebensmittel, die zur gleichen Gruppe gehören (die zB im gleichen Gang zu finden sind), einfach mit einer Farbkennzeichnung, und die App gruppiert automatisch die Lebensmittel in der Liste
* Integriertes, selbstlernendes Wörterbuch: Eingegebene Artikel werden automatisch im Wörterbuch gespeichert und können so beim nächsten Mal schneller eingegeben werden. Sortieren Sie das Wörterbuch ganz nach Ihren Wünschen – alphabetisch, nach Farbgruppen oder nach der verwendeten Häufigkeit
* Autoausfüllen-Funktion: Diese App schlägt automatisch ein Wort vor, sobald Sie einige Buchstaben eingeben, so dass ein schnelles Hinzufügen von Lebensmitteln zu einer Liste ermöglicht wird  
* Gemeinsame Nutzung mit Familie und Freunden 
* Einfache Verwaltung der Listen
* Automatische Synchronisation im Hintergrund: Bearbeiten Sie Ihre Listen und wir kümmern uns darum, Ihren Familienmitgliedern oder Freunden die Änderungen zukommen zu lassen
* Mehrere Einkaufslisten: Eine Vorschau über die Listeninhalte findest du in der übersichtlichen Liste der Listen

Bringen Sie Ihr Einkaufserlebnis auf ein ganz neues Niveau an Bequemlichkeit und Stil!

Buy Me a Pie! – Einkaufsliste (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für RPG-Fans: Final Fantasy VI im App Store stark reduziert

Sie sind Fan von Final Fantasy? Oder Sie mögen RPG im Allgemeinen? Dann gibt es derzeit ein interessantes Angebot im App Store für Sie. Square Enix bietet Final Fantasy VI für iPhone und iPad stark reduziert an.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Ticket: Bezahlsender weitet Streaming-Angebot aus

Sky TicketAcht Monate nach der Einführung seiner neuen Streaming-Plattform „Sky Ticket“ baut der Pay-TV-Sender Sky sein Bezahl-Angebot für Apple TV und iOS-Anwender weiter aus. So bietet der im vergangenen Herbst gestartete Dienst nach wie vor die drei Ticket-Varianten Entertainment, Cinema und Supersport an, weitet jedoch den Umfang des Entertainment-Monatstickets aus. Dieses beinhaltet fortan auch sämtliche Inhalte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Apple betroffen: Verbraucherschützer mahnen Fitness-Apps ab

Die Verbraucherzentrale NRW hat eine Reihe von Wearable-Anbietern und Entwicklern von Fitness-Apps abgemahnt. Der Grund: Der Datenschutz sei mangelhaft. Neben Garmin, Fitbit, Jawbone, Runtastic oder Withings ist auch Apple unter den Beschuldigten. Das Unternehmen kommt aber glimpflicher davon als andere.

Allen voran prangern die Verbraucherschützer an, dass eine Kontrolle der durch solche Apps abgegebenen Daten für die Nutzer kaum bis gar nicht möglich sei. Das Gros der untersuchten Apps sendet zahlreiche, mitunter sensible, Informationen an die Server von Anbietern und bindet darüber hinaus auch Drittanbieter wie beispielsweise Analyse- oder Werbedienste ein. Letzteres gilt nicht für Apple, das als eines der wenigen Unternehmen keine Daten an Drittanbieter übermittelt.

Aber immerhin: Alle Entwickler der untersuchten Fitness-Apps verfügen über eine sichere Verbindung (https-transportverschlüsselt). Zusätzliche Sicherungsmechanismen konnten nur bei der Datenübertragung bei Apple an den Server in Form von Certificate Pinning festgestellt werden. Hierbei wird die Datenübertragung vor ungewolltem Zugriff durch Dritte geschützt – zum Beispiel bei Man-in-the-middle.

Unzureichende Information

Welche Daten wie und wann versendet werden – darüber lassen die Anbieter die Nutzer häufig im Unklaren. „Drei Anbieter stellen ihre Datenschutzhinweise nur in englischer Sprache bereit und nur zwei informieren über die besondere Sensibilität der erhobenen Gesundheitsdaten“, schreiben die Verbraucherschützer. Mit Samsung und Jawbone würden nur zwei Anbieter über die bloße Nennung der erhobenen Daten hinaus auch Hinweise auf deren potenziell weitreichende Bedeutung geben.

Ebenfalls kritisch: Sechs Anbieter, darunter Apple, räumen sich die Möglichkeit ein, Änderungen in den Datenschutzerklärungen jederzeit und ohne Information des Nutzers vornehmen zu können.

Aufgrund der Ergebnisse hat die Verbraucherzentrale die Anbieter Apple, Garmin, Fitbit, Jawbone, Polar, Runtastic, Striiv, UnderArmour und Withings nun abgemahnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Templates Mill 1.1 - $14.99

Templates Mill is a broad collection of high-quality Pages templates. This set offers fresh-looking and eye-catching creative designs for your personal and business needs. Design is our passion, and Templates Mill will boost the value of your content, make it stylish and memorable - all with minimal effort.

Features
  • Professional - Template Mill for Pages offers top-quality designs, created and kept up-to-date by a team of passionate designers, so you will always have access to the most modern, stylish, trendiest, highly-functional designs available on the market.
  • Wide choice - You can choose between 13 categories of Pages templates: - Business Cards, Cards & Invitations, Catalogs, Certificates, Faxes, Flyers, Invoices, Labels, Letters, Memos, Menus, Newsletters, and Posters.
  • Styles variety - Template Mill for Pages contains a wide selection of designs, ranging from the rich and elegant to clean minimalistic styles. With this broad selection, the hardest thing will be making a choice!
  • Easy-to-use - The templates are well-structured, layered, and can be quickly edited - it is easy to change the text, images, and colors to match your personal taste or the corporate image of your business.
  • Format - All templates are available in the popular A4 and US Letter sizes, with the exception of non-standard-size documents. Download Template Mill for Pages and create eye-catching work in an instant!


Version 1.1:
  • New poster templates


  • macOS 10.12 or later
  • Latest version of Apple Pages


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wearables: Apple, Garmin, Fitbit, Jawbone, Polar, Runtastic, Withings abgemahnt

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat heute gleich neun Wearable-Anbieter abgemahnt.

Apple, Garmin, Fitbit, Jawbone, Polar, Runtastic, Striiv, UnderArmour (wegen MyFitness Pal) und Withings sind betroffen. Die Verbraucherschützer kritisieren dabei Mängel beim Datenschutz von Wearables und Fitness-Apps.

Zwölf Wearables und 24 Gesundheits-Apps waren vom Marktwächter-Team rechtlich und technisch getestet worden. Zudem befragte die Organisation Verbraucher selbst zum Datenschutz.

Hauptvorwurf: Viele Informationen und Gesundheits-Daten würden an die jeweiligen Anbieter gesendet. Diese würden darüber in den Datenschutzerklärungen nicht ausreichend aufklären. User könnten nicht ausreichend kontrollieren, was mit ihren Daten geschehe.

Bei der Datenerfassung seien in vielen Fällen auch Drittanbieter eingebunden. 16 von 19 getesteten Apps würden laut der Untersuchung bereits sensible Daten erhalten, bevor User den Nutzungsbedingungen überhaupt zugestimmt hätten.

Kritik an der Erstellung von Bewegungsprofilen

Nur wenige der getesteten Wearables würden keine Bewegungsprofile erstellen. Etliche Anbieter würden sich sogar das Recht zusichern, ihre Datenschutzerklärungen zu ändern, ohne Nutzer zu informieren. Auch eine Belohnung für Krankenkassen-Patienten aufgrund von Aktivitäten, die Wearables protokollieren, lehnt die Verbraucherzentrale zum Schutz von Patienten ab. Weitere Einzelheiten des Tests: hier nachlesen.

(Foto: 123rf.com/oneinchpunch)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CoconutBattery: Update für Mac-Akku-Tool integriert Plus-Upgrade mit Zusatzfeatures

Auch auf meinem Mac kommt die kleine App CoconutBattery zum Einsatz. Nun gibt es Neuheiten von den Entwicklern zu vermelden.

CoconutBattery Mac

CoconutBattery sieht sich als kleines Akku-Analyse-Tool auf dem Mac. Die kostenlose Applikation verrät nicht nur das Alter des Macs und der Batterie, sondern auch die bisherigen Ladezyklen und den aktuellen Zustand des Akkus. Damit soll die Frage beantwortet werden, wie gut ist der integrierte Akku des MacBooks tatsächlich noch ist. CoconutBattery ist dabei sehr übersichtlich gestaltet und bietet sogar Graphen zur optischen Darstellung an.

Der Download für den Mac von der Website der Entwickler ist grundsätzlich kostenlos, aber über einen PayPal-Button lässt sich jederzeit ein kleiner Obolus für die Macher der praktischen App spenden. Mit der aktuellsten Version 3.6 von CoconutBattery hat das Entwicklerteam nun auch einen weiteren Weg eingebunden, um Unterstützung zu bekommen – und zwar in Form eines Plus-Upgrades.

WLAN-Support für Akkucheck von iOS-Geräten

Wie die Macher auf ihrer Website berichten, hält CoconutBattery Plus einige praktische Features bereit, die insbesondere Power-Usern zugute kommen. So gibt es unter anderem einen WiFi-Unterstützung für iOS-Geräte. Hat man in iTunes einen WLAN-Sync aktiviert, muss das iDevice nicht mehr per Kabel verbunden werden, um den aktuellen Akkustatus mit CoconutBattery zu checken. Darüber hinaus gibt es es eine erweiterte Ansicht für iOS-Geräte, in denen zusätzliche Informationen wie der Produktionsstandort und das Fertigungsdatum des eingebauten Akkus angezeigt werden.

Das Plus-Upgrade lässt sich über die App in einer Trial-Version ausprobieren und für die nächsten 14 Starts der Anwendung nutzen. Auf der Website der Entwickler kann die Plus-Variante dann für einmalige 9,95 Euro erstanden werden. Die Lizenz erlaubt die Nutzung der App auf allen Macs im eigenen Haushalt und beinhaltet kostenlose Updates auf alle in Zukunft folgenden Versionen von CoconutBattery Plus.

Der Artikel CoconutBattery: Update für Mac-Akku-Tool integriert Plus-Upgrade mit Zusatzfeatures erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Cut Pro X: Apples Profi-Videoschnittsoftware zählt 2 Millionen Installationen

Final Cut Pro X

Das Nutzerwachstum bei Final Cut Pro X hat sich beschleunigt, betonte Apple, die 300-Euro-Anwendung zähle nun 2 Millionen Installationen. Version 10 von Final Cut war nach der Einführung auf heftige Nutzerkritik gestoßen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple blickt auf 2 Millionen Final Cut Pro X Nutzer

Mit Final Cut Pro X bietet Apple eine professionelle Video-Software über den Mac App Store an. Falls ihr euch schon einmal gefragt haben solltet, wieviele Nutzer überhaupt die knapp 300 Euro teure App nutzen, so gibt euch Apple nun die passende Antwort: 2 Millionen Nutzer setzen auf Final Cut Pro X.

Apple bestätigt „2 Millionen Anwender setzen auf Final Cut Pro X“

Neben iMovie, welches sich in erster Linie an normale Nutzer richtet, bietet Apple mit Final Cut pro X über den Mac App Store eine weitere Video-Software an, die sich in erster Linie an professionelle Anwender richtet. So wird Final Cut Pro X beispielsweise zur Videobearbeitung zahlreicher Hollywood-Produktion herangezogen. Ergänzt wird Final Cut Pro X durch Motion und Compressor.

Im Rahmen der jährlich stattfindenden National Association of Broadcasters Konferenz hat Apple bestätigt, dass über 2 Millionen Nutzer auf Final Cut Pro X setzen. Diesen Meilenstein erreicht Apple rund sechs Jahre nachdem die App im Juni 2011 im Mac App Store erschienen ist.

Mit Final Cut Pro X hat Apple seine Video-App im Vergleich zur Vorgängerversion komplett überarbeitet und zudem um mehrere Hundert Euro im Preis gesenkt. Ehrlicherweise muss man sagen, dass Final Cut Pro X zum damaligen Zeitpunkt noch recht „beschnitten“ war. In den folgenden Wochen, Monaten und Jahren hat Apple die Video-App jedoch enorm verbessert und zahlreiche Updates veröffentlicht. (via 9to5Mac)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Murus Pro 1.4.10 - $35.00

Murus Pro unleashes the great power of PF, offering a very wide set of features. It is the most complete front-end for PF and is bundled with Murus Logs Visualizer, an app to analyze PF logs and statistics and Vallum, an application-layer firewall with real-time notifications. Access all advanced options to build and maintain a fully customized network infrastructure with your Mac.

Features
  • Inbound filtering
  • Inbound logging
  • Outbound filtering
  • Outbound logging
  • Expanded PF config.
  • 7 predefined presets
  • Wizard
  • Ports management
  • Bandwidth management
  • Interfaces management
  • Custom presets
  • Apps interactions
  • Country groups
  • Port knocking
  • Adaptive firewall
  • Advanced filtering
  • Custom rules
  • Proactivity
  • Realtime PF browser
  • Fully customized rulesets
  • Manual custom rules
  • Accounting
  • NAT and forwarding
  • Hosts inspector
  • PF states inspector
  • Mass PF Deployment
  • Murus logs visualizer app included
  • Vallum application-layer firewall included


Version 1.4.10:
  • Bug fixes


  • OS X 10.9.4 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gestoppter Datensync mit WhatsApp: Facebook scheitert (vorerst) vor Gericht

Facebook ist vor dem Verwaltungsgericht Hamburg daran gescheitert, einen Bescheid des Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar aufzuheben. Dieser hatte im vergangenen Jahr verfügt, dass der Datenaustausch zwischen der Facebook-Plattform und dem Tochterunternehmen WhatsApp mit sofortiger Wirkung gestoppt wird. Kurz zuvor erst hatte der Konzern angekündigt, mittels einer Datensynchronisation Telef...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG: gewohnte Telltale-Kost mit witzigen Helden

In der vergangenen Woche hat Telltale Games sein neues Episoden-Abenteuer Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) für iOS veröffentlicht. Nun wollen wir euch das Spiel wie versprochen endlich genauer vorstellen.

Das Timing für die Veröffentlichung von Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) hätte kaum besser sein können. Schließlich läuft in dieser Woche die zweite Verfilmung der Comics in den Kinos an. Das iOS-Spiel orientiert sich hingegen am ersten Kinofilm, erzählt aber dennoch eine eigene Geschichte. Diese bestreitet ihr mit den bekannten Helden Star-Lord, Gamora, Drax, Rocket und Groot, den „Guardians of the Galaxy“. Die erste Episode dreht sich um ein geheimnisvolles und mächtiges Artefakt, um dass sich die fünf verrückten Helden mit dem Oberschurken Thanos und anderen Bösewichten duellieren.
-gki23470-
Das Spiel präsentiert sich ähnlich verrückt, wie es die fünf Charaktere sind – oder wie würdet ihr einen sprechenden Baum neben einem bis an die Zähne bewaffneten Waschbären bezeichnen? Beim Ablauf ist hingegen alles beim Alten. Habt ihr schon einmal eines der vielen Telltale-Adventures wie die „Walking Dead“-Reihe, Minecraft: Story Mode (AppStore) oder Batman – The Telltale Series (AppStore) auf eurem iPhone oder iPad gespielt, erwartet euch auch in Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) bekannte Kost – nur eben mit einer anderen Story und anderen Helden.

Ansprechend inszeniert

Auch hier ist es eure Aufgabe, die Story durch viele witzige Dialoge voranzutreiben, wobei eure Entscheidungen einen gewissen Einfluss auf die Handlung haben. Zwischendurch gibt es ein paar Actionszenen, in denen ihr schnelle Reaktionen an den Tag legen müsst, sowie ein wenig zu knobeln. Auch gelegentliche kleine Bugs, für die Telltale auch bekannt ist, fehlen in Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) leider nicht. Ein erstes Update mit Fehlerbehebungen wurde aber bereits gestern veröffentlicht.

Alles beim Alten ist auch beim Bezahlmodell. Wie bei quasi allen anderen Telltale-Adventures ist auch Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) ein fünfteiliges Abenteuer. Die erste Episode erhaltet ihr mit dem Kauf der Universal-App für einmalig 4,99€. Anschließend könnt ihr die folgenden Episoden 2 bis 5 per IAP freischalten – wenn diese erschienen sind. Dies wird in den folgenden Wochen und Monaten nach und nach erfolgen. Am günstigsten ist der Kauf des kompletten, optisch ansprechenden und in einer gelungenen Aufmachung präsentierten Telltale-Adventurs mit dem Multi-Pack für 14,99€.

Marvel’s Guardians of the Galaxy Episode 1 Trailer

Der Beitrag Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG: gewohnte Telltale-Kost mit witzigen Helden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Murus Basic 1.4.10 - $10.00

Murus Basic opens a new world offering a lot of advanced features. It includes all you need to build a strong and reliable firewall configuration with a high customization level for both inbound and outbound connections. Access advanced features like port knocking, adaptive firewall and custom rules.

Features
  • Inbound filtering
  • Inbound logging
  • Outbound filtering
  • Outbound logging
  • Expanded PF config.
  • 7 predefined presets
  • Wizard
  • Ports management
  • Bandwidth management
  • Interfaces management
  • Custom presets
  • Apps interactions
  • Country groups
  • Port knocking
  • Adaptive firewall
  • Advanced filtering
  • Custom rules
  • Proactivity
  • Realtime PF browser


Version 1.4.10:
  • Bug fixes


  • OS X 10.9.4 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeiterfassung am Mac: Timing 2 startet in die Beta-Phase

Timing 2Die Macher der sechs Jahre alten Mac-Applikation Timing – auf ifun.de zuletzt im vergangenen Februar berücksichtigt – bereiten sich momentan auf den Verkaufsstart des von Grund auf neu entwickelten Nachfolgers Timing 2 vor. Jetzt steht eine erste Beta-Version zum Download bereit. Nach der E-Mail-Registrierung auf der Vorschau-Seite der Münchner Entwickler verfügbar, tritt Timing 2 mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BeatsX bei Saturn nur 115 Euro anstatt 150 Euro

Im Herbst letzten Jahr vorgestellt, lassen sich die neuen BeatsX seit Februar 2017 kaufen. Nun lassen sich die neuen BeatsX zu einem sehr attraktiven Preis bei Saturn kaufen.

BeatsX bei Saturn nur 115 Euro anstatt 150 Euro

Bluetooth-Kopfhörer sind beliebter denn je und mit den aktuellen Beats-Kopfhörern und dem neuen W1-Bluetooth-Chip bietet Apple bzw. Beats interessante Kopfhörer an, die verschiedene Geschmäcker bedient. Die BeatsX Kopfhörer stellen dabei das Einsteigermodell dar und genau dieses bietet Saturn vorübergehend zum Preis von nur 114,99 Euro anstatt 149,95 Euro an. Ihr spart somit 34,60 Euro.

Beats beschreibt die BeatsX unter anderem wie folgt

BeatsX setzt hinsichtlich Akkueffizienz mit Fast Fuel eine neue Messlatte, denn mit nur 5 Minuten Ladezeit erhält man 2 Stunden Wiedergabe, und nach nur 45 Minuten Ladezeit über das mitgelieferte Lightning-Kabel bis zu 8 Stunden Wiedergabe. Mit RemoteTalk kann man Anrufe entgegennehmen, Musik abspielen und Siri aktivieren. Das Flex-Form-Kabel und verschiedene Ohrstöpsel-Varianten sorgen für Flexibilität, Sicherheit und Komfort beim Tragen. Wenn man die Ohrhörer nicht benutzt, können sie dank den magnetischen Enden um den Hals getragen werden, ohne dass sie sich verheddern und sie lassen sich auch leicht aufrollen und in einem kompakten Behälter verstauen oder transportieren.

Die Kopfhörer sind auf Lager und ihr habt die Möglichkeit, zwischen den Farben Grau, Blau, Weiß und Schwarz zu wählen. Wir haben die BeatsX seit ein paar Wochen im Gebrauch. Der erste Eindruck ist absolut positiv und wir werden in den kommenden Tagen noch einen ausführlichen Testbericht veröffentlichen.

Hier findet ihr die BeatsX bei Saturn

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 26. April (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 15:25h

    „Prince Card Challenge“ läuft

    Die „Prince Card Challenge“ in Clash Royale (AppStore) hat begonnen. Innerhalb der nächsten 24 Stunden könnt ihr die Prinzenkarte gewinnen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:44h

    „Blitz Brigade: Rival Tactics“ startet in den Soft-Launch

    Gameloft hat sein neues PvP-Game Blitz Brigade: Rival Tactics auf den Philippinen in den Soft-Launch geschickt. Wann der Clash Royale-Klon weltweit erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 26. April (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Movie Mittwoch mit Spar-Film, Telekom zahlt Putzfrau

Zwei Spar-Aktionen für Filmfreunde und Telekom-Kunden fassen wir in dieser News zusammen.

Apple hat heute mit dem „Movie Mittwoch“ eine Sonderaktion gestartet. Jeden Mittwoch könnt Ihr einen besonderen Film zum kleinen Preis von 1,99 Euro leihen (oder kaufen). Heute steht Doctor Strange, ein actionreicher Sci-Fi-Film aus dem Marvel-Kosmos mit Benedict Cumberbatch zum Download bereit.

Ist der Film einmal geladen worden, habt Ihr 30 Tage Zeit, den Streifen anzuschauen. Ist der Film von Euch gestartet worden, könnt Ihr ihn auch pausieren und innerhalb von 48 Stunden zuende schauen.

Doctor Strange (2016) Doctor Strange (2016)
Keine Bewertungen
11,99 €

Eher an Leute mit Putzfimmel wendet sich der heute gestartete „Mega-Deal der Woche“ für Kunden der Telekom und von MagentaEINS. Über eine Kooperation mit Helpling gibt es bis zu 30 Euro Rabatt auf Haushaltsreinigungen.

Frühjahrsputz mit bis zu 30 Euro Rabatt

Die Putzkräfte – darauf weist uns die Telekom hin – sind geprüft und versichert (das wollten wir auch hofen). Wer dringend in seiner Butze einen Frühjahrsputz benötigt und bei Telekom oder MagentaEINS Kunde ist:

Der putzige Deal läuft bis einschließlich 3. Mai.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Lightning-Dock fürs iPhone und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Sparcodes: Bei Zubehör bis zu 30 Euro sparen

Die heutigen Blitzangebote

ab 12.25 Uhr

Havit USB C Hub (hier)

ab 12.30 Uhr

Inateck USB Hub (hier)

ab 13.20 Uhr

Gaosa Bluetooth Speaker (hier)
Aukey Ladegerät (hier)

ab 13.35 Uhr

Vivostar Solar Akku 12.000 mAh (hier)

ab 13.40 Uhr

Sabrent USB Hub (hier)

ab 14.10 Uhr

Anker Bluetooth Speaker (hier)
VicTsing Kamera Linsen Set (hier)

ab 14.25 Uhr

DOSS Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.20 Uhr

OMARS Lightning USB Stick 64 GB (hier)

ab 15.50 Uhr

Aukey Bluetooth Speaker (hier)

ab 16 Uhr

SolidDock iPhone Dock (hier)

ab 16.05 Uhr

Woodcessories Holz-Case für iPhone 6(s) (hier)

ab 16.10 Uhr

Aukey Akku 20.000 mAh (hier)
SolidDock iPhone Dock (Foto/hier)

ab 16.20 Uhr

Digittrade verschlüsselte Festplatte 1 TB (hier)

ab 16.40 Uhr

Lumsing Akku 15.000 mAh (hier)

ab 17.15 Uhr

Medion Actioncam (hier)

ab 17.20 Uhr

EC Technology Ladegerät (hier)

ab 17.55 Uhr

Woodcessories Holz-Case für iPhone SE (hier)

ab 18.05 Uhr

Pictec Bluetooth Speaker (hier)
Tangmi Ladegerät mit Kamera (hier)

ab 18.15 Uhr

Milool Reise Ladegerät (hier)

ab 18.30 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 18.40 Uhr

Lumsing Ladegerät (hier)

ab 19.15 Uhr

Lightning USB Stick 32 GB (hier)

ab 19.20 Uhr

Wicked Chili Ladegerät (hier)

ab 19.25 Uhr

Wicked Chili SIM Adapter Set (hier)
TaoTronics Bluetooth Speaker (hier)
KabelDirekt USB Hub (hier)

ab 19.35 Uhr

Aukey USB C Kabel (hier)
Milool USB Hub (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Final Cut Pro X hat zwei Millionen Nutzer

Apple hat auf der NAB 2017 in Las Vegas Zahlen zur Verbreitung von Final Cut Pro X genannt. Demnach gibt es weltweit zwei Millionen Nutzer der professionellen Mac-Videobearbeitungssoftware. Das kalifornische Unternehmen spricht in dem Zusammenhang von einem Aufwärtstrend, der sich in letzter Zeit beschleunigt habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sticker-Apps: So einfach, jeder kann eine erstellen

Sticker App FeatureSolltet ihr bereits über einen Entwickler-Account bei Apple verfügen oder einen Entwickler kennen, dann wollen wir euch an den simplen Aufbau der Sticker-Applikationen erinnern. Aus aktuellem Anlass – die Bekannte einer Bekannten hatte nachgefragt, wie sie ihre Zeichnungen in der iMessage-Anwendungen ablegen kann – haben wir uns gerade noch mal schlau gemacht. Apple erklärt Schritt-für-Schritt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reparatur-Statistiken von Clickrepair: Schutzhüllen sparen bis zu 400 Euro Reparaturkosten

Wer schon einmal sein iPhone reparieren lassen musste, weiß, wie kostspielig diese Arbeiten sind.

Clickrepair Statistik

Der Online-Reparaturdienst Clickrepair hat Daten und Auswertungen von mehr als einer Million Smartphones der vergangenen zwölf Monate herangezogen und diese nun in einer informativen Statistik zusammengefasst. Wie robust sind iPhones, und wie aufwändig sind Reparaturen? Und kann man als Nutzer bereits vorbeugen, um sich vor teuren Reparaturkosten zu schützen?

Fast 80 Millionen verkaufte iPhones im ersten Quartal des Jahres 2017 sprechen eine eindeutige Sprache: Apples Flaggschiff-Smartphone ist weiterhin ein Verkaufsschlager. Clickrepair hat nun bei Reparaturdaten ab der iPhone 6-Reihe genauer hingeschaut und kommt zu einem erfreulichen Ergebnis: „Die jüngsten iPhone-Modelle sind nicht nur robuster als die eigenen Vorgänger, sondern auch als direkte Konkurrenzmodelle“, so die Aussage im aktuellen Clickrepair-Reparatur-Check.

Letzterer bewertet herstellerunabhängig auf Grundlage umfangreicher Reparaturdaten der vergangenen zwölf Monate die Reparaturanfälligkeit aktueller Handy- und Smartphone-Modelle. „In die Note gehen je zur Hälfte die Häufigkeit von Schäden und die Höhe der Reparaturkosten ein“, so Clickrepair zum Verfahren. „Das Testverfahren wurde von Statista entwickelt und geprüft.“ schutzhuellen_tabelle

Mit einer Gesamtschulnote von 1,5 ist das aktuelle iPhone SE Spitzenreiter unter den iPhone-Modellen, was die Robustheit angeht, dicht gefolgt vom iPhone 7 und 7 Plus. „Selbst wenn das iPhone SE zu Boden fällt, ist eine Display-Reparatur nur halb so teuer wie beispielsweise bei einem iPhone 6s“, resümiert Marco Brandt, Geschäftsführer von clickrepair. Das iPhone 7 und 7 Plus erhalten mit Noten von 1,7 und 1,9 ebenfalls eine gute Gesamtwertung.

Flipcases schützen teure Smartphones am besten

Ganz anders sieht es bei den Vorgängermodellen aus den Jahren 2014 und 2015 aus. “Mit fast 50 Prozent weist das iPhone 6 Plus die meisten Sturzschäden auf“, so das Ergebnis von Clickrepair. „Dabei ist bei fast der Hälfte dieser Schäden auch das Display betroffen, und das kann bei diesen Modellen teuer werden: Eine Display-Reparatur kostet hier mehr als 150 Euro.“

In einer breitgefächerten Umfrage fand Clickrepair zudem heraus, dass die neuesten iPhone-Modelle überdurchschnittlich oft durch Schutzhüllen, Folien oder vergleichbares geschützt werden. „Über 90 Prozent der Befragten gaben an, ihr iPhone 7, 7 Plus oder SE abzusichern“, berichtet Clickrepair. „Zum Vergleich: Das nahezu gleich teure Samsung Galaxy S7 Edge wird rund 10 Prozent seltener mit einem Schutz versehen.“

Als besonders effektiv haben sich dabei sogenannte Flipcases herausgestellt, da sie durch den Schutz aller Seiten des Gerätes die beste Sicherheit vor Display- und Gehäuseschäden bieten. „Auf Platz zwei folgen Softcases, die vor allem das Gehäuse schützen. Daher wird zusätzlich eine Displayschutzfolie empfohlen“, so der Ratschlag von Clickrepair. „Hardcases sind meist sehr dünn und dämpfen deshalb einen Sturz nicht so gut ab. Auch hier empfiehlt sich eine zusätzlich angebrachte Schutzfolie. Auf dem letzten Platz landet die Handytasche. Diese schützt das Smartphone zwar beim Transport, sobald es jedoch bei der Nutzung herausgenommen wird, ist der Schutz nicht mehr gegeben.“ Bedenkt man, dass die Reparaturkosten für die Glasfront eines iPhone 7 Plus bei 360 Euro liegen, rentiert sich ein Flipcase für etwa 20 bis 30 Euro sehr schnell.

Der Artikel Reparatur-Statistiken von Clickrepair: Schutzhüllen sparen bis zu 400 Euro Reparaturkosten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Interessantes Konzept-Video zeigt Design & Features

iphone-8-concept2

Die Designer Thiago M. Duarte und Ran Avni haben ein sehenswertes iPhone 8-Konzept-Video produziert, welches einige der derzeitigen Gerüchte aufnimmt, aber auch ein paar Ideen zeigt. Beispielsweise ist die Kamera bei diesem Konzept nicht vertikal verbaut und steht nicht aus dem Gehäuse heraus, was sicherlich vielen gefallen würde. Das vollflächige Display und die darin integrierte Touch ID-Funktion wurde hingegen aus der allgemeinen Gerüchteküche übernommen.

Wie gefällt euch dieses Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps hilft Autofahrern beim Parken

Google Maps hilft bei der Parkplatzsuche

Der Kartendienst Google Maps hilft Autofahrern beim Parken: In zunächst 25 US-Städten informiert die App über die Verfügbarkeit von Abstellplätzen. Außerdem merkt sich Google Maps den Standort des geparkten Fahrzeugs und führt den Besitzer dorthin zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Mobilfunk-Zukunft

In Zukunft sollen vernetzte Fahrzeuge für mehr Sicherheit und Komfort im Straßenverkehr sorgen. Laut EU-Kommission soll es bereits bis 2019 an Autobahnen und wichtigen Verkehrsadern so weit sein. Fahrzeuge könnten sich dann gegenseitig vor Gefahrenstellen warnen, Routen anhand der tatsächlichen Verkehrslage anpassen und Kartenmaterial unkomplizierter aktuell halten. Im Verkehr kommt es weniger auf hohe Datenübertragungsraten sondern viel mehr auf schnelle Reaktionszeiten an, damit es nicht kracht.

Auf die Technik kommt es an

Für die Vernetzung stehen gleich drei Funk-Techniken zur Auswahl: WLAN, LTE-V und 5G. WLAN-Standard 802.11p war der erste Vorschlag für die Verbindung der Verkehrsteilnehmer. Die hohe theoretische Datenrate der Technik kann in der Praxis jedoch deutlich fallen, wenn ein hohes Verkehrsaufkommen für viele Daten-Kollisionen sorgt. das pWLAN sendet außerdem auf einer Frequenz von 5,9 GHz. In diesem Frequenzbereich beträgt die nutzbare Reichweite für Verbindungen zwischen zwei Fahrzeugen nur etwa 200 bis 300 Meter. Der flächendeckende Einsatz hätte also kostspielige und langwierige Investition in mehrere hunderttausend WLAN-Repeater erfordert. Das pWLAN war außerdem nie für das Board-Infotainment konzipiert.

Daher wurde nach Alternativen gesucht. Der Blick fiel schnell auf die bestehenden Mobilfunknetze. Weltweit gibt es etwa 7 Milliarden Mobilfunkanschlüsse – 112 Millionen davon allein in Deutschland. Das bundesweit bereits gut ausgebaute LTE-Netz bot sich an. Das europäische Normeninstitut ETSI entwickelte es zu LTE-Vehicle-to-Vehicle, kurz LTE-V2V oder noch kürzer LTE-V, weiter. Es setzt auf die bestehende Infrastruktur, bei der nur stellenweise Lücken geschlossen und Software-Anpassungen vorgenommen werden müssten. Schon diesen Sommer soll der neue Standard verabschiedet werden. Neben dem 5,9 GHz-Band kann LTE-V auch die bestehenden LTE-Frequenzen von 800, 900, 1.800 und 2.600 MHz mit entsprechend höherer Reichweite nutzen. Da die Nachrichten der Verkehrsteilnehmer sehr kurz sind, geht dies kaum zu Lasten der Bandbreite. Daten-Kollisionen wurden technisch ausgeschlossen und Medieninhalte wie Filme können von den Passagieren über das normale LTE-Netz abgerufen werden.

Daneben wird bereits fleißig an der Mobilfunk-Zukunft gearbeitet: 5G NR (New Radio) soll ab 2020 mit besonders geringen Signallaufzeiten (Latenzen) punkten. Im Verkehr, wo es auch blitzschnelle Reaktionen ankommt, ist dies ein besonders wichtiger Aspekt. Freie Frequenzen gibt es jedoch nur noch oberhalb von 6 GHz oder sogar zwischen 40 und 60 GHz – für eine flächendeckende Versorgung wird LTE daher vermutlich langfristig seine Vorherrschaft behaupten können. Die 5G-Technik kann ihre Vorteile hingegen bei „ultra dense platooning“, also für Konvois mit nur wenigen Metern Abstand ausspielen können.

Eine rosige Zukunft für Mobilfunkanbieter?

Mitnichten. Schon heute gibt es nur noch drei wesentliche Unterscheidungsmerkmale für die Mobilfunker: den Preis, die Netzabdeckung und die Höhe des Datenvolumens. In Zeiten von Over-The-Top-Diensten (OTT) wie Messengern spielen Zusatzdienste, SMS-Pakete und die Telefonie keine große Rolle mehr. Es zählt allein das Datenvolumen.

Datenvolumen ist alles

Im Jahr 2009 lag der monatliche Datenverbrauch der deutschen Mobilfunknutzer im Schnitt bei 27 MB. Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones hat sich dieser Wert inzwischen fast verzwanzigfacht: 2016 waren es bereits 510 MB. Diese Entwicklung lässt sich auch bei der 2009 in Deutschland im Prinzip noch nicht vorhandenen WhatsApp-Nutzung: Fast 700 Nachrichten sollen die Deutschen monatlich im Jahr 2015 über den Messenger verschickt haben. Zum Vergleich: Die Zahl der SMS-Nachrichten fiel zwischen 2009 und 2015 von ehemals 92,1 auf unter 40 monatlich verschickten SMS. Tendenz: weiter sinkend.

Doch gerade das Datenvolumen ist in Deutschland so teuer, wie bei kaum einem unserer Nachbarn. Ist in Finnland ein Inklusiv-Volumen von 50 GB üblich, steht das ach so fortschrittliche Deutschland mit nur einem Gigabyte pro Monat noch hinter Italien, Tschechien oder Spanien und nur knapp vor Ungarn.

Kundenbindung im Keller

Zudem sinkt die Kundenbindung. Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts für Servicequalität ist die ohnehin nicht sonderlich hohe Kundenzufriedenheit bei den günstigen Discountern noch am höchsten, während ausgerechnet die großen Netzbetreiber Telefonica, Telekom und Vodafone das Schlusslicht bilden. Dabei setzten die Discounter auf eben diese drei großen Netze, die sich qualitativ immer mehr angleichen und die Wechselfreudigkeit der Kunden damit erhöhen. Auch die Möglichkeit, der Rufnummernmitnahme sägt an der Bindung zum Kunden.

Statt auf das veränderte Nutzerverhalten zu reagieren, wird die Nutzung von P2P-Dienste (Peer-to-Peer), Instand Messaging oder VoIP (Voice over IP) in den AGB untersagt. Mit dem vermeintlich kundenfreundlichen Angebot, die Nutzung von Streaming-Diensten nicht vom Datenvolumen abzuziehen, schießt man stattdessen gegen die Netzneutralität.

Die eSIM könnte die Geschäftsbedingungen lockern. Sowohl Samsung, als auch Apple verhandeln mit dem Verband der Mobilfunknetzbetreiber über die Einführung der eSIM. Dabei handelt es sich um eine fest im Gerät verbaute SIM-Karte, auf die jeder Mobilfunkbetreiber aufgeschaltet werden kann. Der Kunde kauft künftig nur noch das Handy und wählt bei der Ersteinrichtung den gewünschten Tarif. Der Mobilfunkanbieter spielt nur noch eine untergeordnete Rolle. Die Kontrolle über die eSIM liegt dann beim Hardware-Hersteller, die einen Mobilfunkanbieter dann in das Angebot aufnehmen oder eben auch davon ausschließen können, wenn dieser beispielsweise bestimmte Onlinediensten in seinen AGB verbietet.

Mit der Subventionierung teurer Smartphones über die Grundgebühr des Vertrags werden sich in in Zukunft ebenfalls keine Kunden mehr binden lassen. In den USA ist Apple bereits dazu übergegangen, seine Geräte für eine monatliche Gebühr zwischen 32,41 und 45,75 US-Dollar (je nach Modell und Speichergröße) selbst zu vermieten. Etwa 37 Prozent der Kunden sollen sich bereits für diese Option entschieden haben. Die Kunden bekommen dann jedes Jahr das aktuelle Modell inklusive AppleCare+. Dadurch werden deutlich mehr dieser Serviceverträge abgeschlossen und Apple erhöht seine Gewinnmarge um etwa 5 Prozent, die zuvor an die Mobilfunkanbieter flossen. Außerdem wird der Upgrade-Zyklus von 24 auf nur noch 12 Monate reduziert und zugleich sichert sich Cupertino die Kontrolle über den Gebraucht-Markt. Samsung setzt inzwischen auf ein ähnliches Modell.

Aufstrebende Hardware-Hersteller

Apple und Co übernehmen mit eigenen Diensten wie Apple Music oder iCloud immer mehr Dienstleistungen. Immer wieder keimen Gerüchte auf, Apple könne sich langfristig zu einem VMNO, also einem virtuellen Mobilfunkanbieter, entwickeln und auch mit Projekten zur flächendeckenden WLAN-Verfügbarkeit wird die Rolle der Mobilfunker immer häufiger infrage gestellt. Mit dem Projekt Loon will Alphabet dem Inselstaat Sri Lanka beispielsweise einen großflächigen WLAN-Zugang verschaffen. Kunden binden sich zunehmend an Anbieter, die Ihnen ein komplettes Ökosystem aus einer Hand bieten. Den Mobilfunkern fehlten bislang die innovativen Ideen für eine solche Umgebung. So lange sich daran nichts ändert, wird sich ihre Rolle in Zukunft wohl zunehmend auf das bloße Bereitstellen der Funktechnik beschränken.

[via Golem.de]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

goPanel 1.8.5 - $24.99



goPanel is an incredibly intuitive OS X app for the management of web servers, an alternative to existing control-panel apps you install on Unix-based servers for web hosting. Easy-to-install and configure Apache or Nginx webserver, PHP, MySQL, FTP, domains, free SSL certs and emails on your server. goPanel lets you easily connect and manage unlimited Linux servers.

Features
  • Add and manage unlimited servers (VPS or dedicated)
  • Install, configure and manage: Apache or Nginx, PHP, FTP (Pure-FTPd), MySQL or MariaDB, Mail Server to get each of your servers ready to host domains
  • PHP and Apache on/off from selection of modules
  • Unlimited MySQL/MariaDB users and databases, domains, ftp accounts and emails
  • Unlimited free SSL** certs issued by Let’s Encrypt certificate authority
  • Fail2Ban intrusion prevention software Install and Configure
  • Setup scheduled cron jobs
  • Setup backup for your files or databases
  • View server logs and block IP's
  • Rollback up to 50 earlier versions of your config files in case you need to
  • System updates - keep your linux server up to date
  • 3rd-party scripts:
    • WP-CLI + One-click Wordpress installer
    • Composer (application-level package manager)
    • PHPMyAdmin(database manager)
    • Webmailer (roundcube)

goPanel works perfect with Amazon instances and Digital Ocean droplets as long as you use a Linux distribution we support. Make sure your Linux server does not have any of the services installed and you install all services from the goPanel app: migration from servers with existing services is not yet possible.



Version 1.8.5:
  • One-click connect to server via Terminal
  • Support for CentOS 6.9 and 7.3
  • Support for Ubuntu 17.04
  • Support for AMI Linux 2017.03
  • Fixes


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: So verwenden Sie die neue Parkplatz-Markierung

Zu den zahlreichen neuen Features der Karten-App von Apple unter iOS 10 gehörte recht prominent auch die automatische Markierung des Parkplatzes, auf dem das Auto des Nutzers steht (Detail-Informationen zur Karten-App unter iOS 10: ). Genau diese Funktion reicht nun auch der Konkurrent Google Maps nach (Store: ). Dabei geht Google sogar einen kleinen Schritt weiter. Ebenso wie bei Apple gibt...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallbeispiel Bastel-Mac: Ein Hackintosh aus 2014

HackintoshEin spannender kleiner Aufsatz. Unter der Überschrift „My Hackintosh Hardware Spec“ stellt der polnische Fotograf Wojtek Pietrusiewicz heute seinen selbst zusammen gestellten Hackintosh vor und beschriebt nicht nur die Motivation hinter dem Bastel-Mac, sondern geht auch akribisch auf die Auswahlkriterien der verbauten Hardware-Komponenten ein. Pietrusiewicz hat seine Maschine bereits im Frühjahr 2014 zusammengeschraubt und setzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: OLED-Probleme bei Samsung soll zu Verzögerung führen

Liest man die Gerücht, die das iPhone 8 seit Wochen und Monaten begleiten, so wird Apple das Gerät nicht nur optisch deutlich überarbeiten, sondern auch allerhand neue Technik verbauen. Genau dies soll zu Problemen bei der Entwicklung und Produktion führen. Unter anderem scheint bei diesem Geflecht auch Samsung Probleme mit den OLED-Displays haben.

Apple iPhone 8: Samsung hat angeblich OLED-Probleme

Erst kürzlich meldete sich der für gewöhnlich unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und sprach davon, dass Apple aufgrund von Produktionsproblemen das iPhone 8 zum Verkaufsstart im Herbst nur in sehr geringen Stückzahlen bereit stellen wird. Es heißt, dass Apple in diesem jähr die Massenproduktion rund zwei Monate später starten wird, als es in den letzten Jahren üblich war.

„There might be a one to two month delay in Samsung’s production of OLED panels for Apple,“ said Brian Huh, an analyst at research company IHS Markit. „Samsung originally plans to begin churning out OLED panels in May but now the schedule will likely be pushed back to the end of June or sometime in July.“

Unsere Kollegen von Nikkei Asian Review berichtet, dass ein Grund für die Probleme bzw. die Verzögerung bei Samsung liegt. Ursprünglich wollte der südkoreanische Hersteller die OLED Panels im Mai an Apple schicken, dies verzögerte sich nun jedoch bis Ende Juni oder Juli. Worin die OLED-Probleme bei Samsung liegen, ist nicht überliefert.

Die OLED-Displays sollen jedoch nicht die einzigen problembehafteten Komponenten sein. So soll es Hitzeprobleme beim Modul für das drahtlose Laden, Ungereimtheiten beim deutlich verkleinerten Logic Board sowie Lieferprobleme beim 3DNAND-Flash-Speicher geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom Scheitern

Ja, wir alle scheitern.

Einige seltener, andere öfters. Und egal welchen sozialen Status wir haben, im Scheitern verbindet uns zweierlei:

  • das Gefühl versagt zu haben
  • der Gedanke: wie geht es weiter

Aber, gerade beim Gedanken “wie geht es weiter” ist sie auch schon wieder dahin, unsere Gemeinsamkeit, denn jeder hat darauf eine andere Antwort.

Wie ich Scheitern sehe

Für mich ist Scheitern ein Zeichen dafür das ich bei einem Projekt mit meiner inneren Einstellung nicht weiter gekommen bin. Gemeint ist die Einstellung mit der ich ans Projekt heran getreten bin. Deshalb überlege ich danach:

  • was ging schief
  • wo hätte ich anders reagieren sollen
  • was habe ich nicht kommen sehen, nicht hätte kommen sehen
  • war Idee vom Anfang an nicht zum Tod verurteilt (worst case)

Mit den Antworten auf die oben stehenden Fragen, geht es dann erneut an die Arbeit. Natürlich, wenn auf Frage 3 ein JA als Antwort kommt kann man sich die Arbeit auch sparen. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neuen Richtlinien für Antworten von Entwicklern im App Store

Apple hat Richtlinien für Entwickler-Antworten auf Kommentare veröffentlicht.

iOS 10.3 bringt App-Store-Entwicklern erstmals die Möglichkeit, auf Kommentare unter ihren Apps zu antworten. Um eine einheitliche Erfahrung zu schaffen, hat Apple entsprechende Richtlinien erlassen.

Überblick der wichtigsten Regeln

  • Antworten sollen möglichst kurz sein
  • Antworten sollen in einer verständlichen Sprache und mit einfach verständlichen Worten formuliert werden
  • Keine generischen Antworten verwenden
  • Die Antworten sollen nicht zu lange auf sich warten lassen
  • Keine Werbung in den Antworten machen

Werden diese Richtlinien eingehalten, so Apple, dürften Antworten auf Bewertungen erfolgreich sein und ein freundliches, positives Klima im App Store gewährleistet sein.

Wer genauere Informationen zu diesen Vorgaben sucht, findet sie auf einer eigenen Sonderseite von Apples Entwickler-Portal.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (26.4.2017)

Auch heute, am Mittwoch, empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

FINAL FANTASY VI FINAL FANTASY VI
(209)
14,99 € 6,99 € (universal, 666 MB)
Game Royale 2 - The Secret Of Jannis Island Game Royale 2 - The Secret Of Jannis Island
(154)
1,99 € 0,99 € (universal, 172 MB)
Demon Hunter: Chroniken des Übernatürlichen (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 563 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 36 MB)
FINAL FANTASY VI FINAL FANTASY VI
(209)
14,99 € 6,99 € (universal, 666 MB)
Rhythm Cat Pro HD - Lernen Sie Noten Lesen Rhythm Cat Pro HD - Lernen Sie Noten Lesen
(6)
4,99 € Gratis (iPad, 90 MB)
Nebel der Welt Nebel der Welt
(1211)
4,99 € 1,99 € (universal, 44 MB)
Archibald Archibald's Adventures
(180)
3,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(7)
0,99 € Gratis (universal, 196 MB)
Venture Towns Venture Towns
(41)
4,99 € 2,99 € (universal, 178 MB)
March to a Million March to a Million
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 189 MB)
Cafeteria Nipponica Cafeteria Nipponica
(75)
4,99 € 0,99 € (universal, 178 MB)
Magazine Mogul Magazine Mogul
(18)
4,99 € 2,99 € (universal, 179 MB)
Xoose Xoose
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.8 MB)
Sputnik Eyes Sputnik Eyes
(60)
1,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)

cut. cut.
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 32 MB)
MoMoMonster Memo MoMoMonster Memo
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Lost Portal CCG Lost Portal CCG
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 204 MB)
Wayse Wayse
(51)
1,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(561)
4,99 € Gratis (universal, 276 MB)
Shopping Cart Hero 3 Shopping Cart Hero 3
(400)
0,99 € Gratis (universal, 11 MB)
Partyrs Partyrs
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 125 MB)
The Mystery of the Crystal Portal (Full) The Mystery of the Crystal Portal (Full)
(557)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 96 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
(544)
4,99 € 1,99 € (iPad, 112 MB)
Gunpowder Gunpowder
(38)
2,99 € Gratis (universal, 912 MB)
Prison Run and Gun Prison Run and Gun
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
EnbornX EnbornX
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(151)
1,99 € 0,99 € (universal, 92 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(56)
1,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Tsuro - Das Spiel des Pfades Tsuro - Das Spiel des Pfades
(72)
4,99 € 2,99 € (universal, 100 MB)
Rocket Island Rocket Island
(46)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Earn to Die 2 Earn to Die 2
(394)
1,99 € 0,99 € (universal, 98 MB)
Guns Guns'n'Glory
(1215)
1,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
Super Party Sports: Football
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 344 MB)
Townsmen Premium Townsmen Premium
(258)
3,99 € 0,99 € (universal, 104 MB)
Flight Fight 2 HD Flight Fight 2 HD
(48)
0,99 € Gratis (iPad, 177 MB)
Cut the Rope: Magic
(550)
0,99 € Gratis (universal, 184 MB)
Move 24:a brand new 24 point game
(10)
0,99 € Gratis (universal, 5.6 MB)
ThinkInvisible - The Game ThinkInvisible - The Game
(13)
0,99 € Gratis (universal, 30 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot für macOS & iOS: Update bringt neue Funktionen

Tweetbot für macOS & iOS: Update bringt neue Funktionen auf apfeleimer.de

Wenn Ihr zu den aktiven Twitter-Nutzern gehört und das sozialen Netzwerk auf Eurem Mac oder iPhone verwendet, kommt Ihr ja eigentlich nicht um den Tweetbot rum. Nachdem die iOS-App erst vor ein paar Tagen ein Update erhielt, folgt nun die macOS App.

Diese bietet Macnutzern eine extrem komfortable Nutzung des Portals mit vielen Zusatzfunktionen, die Ihr so über die klassische Twitter App nur eingeschränkt nutzen könnt.

Bilder via Direct-Messages verschicken & @Namen beeinflussen 140-Limit nicht mehr

Nun wurde der macOS App ein neues Update spendiert. Ab sofort kann auch über Tweetbot in Direct-Messages Bilder an andere Nutzer verschickt werden. Diese Funktion hat Twitter übrigens erst kürzlich in seinen Dienst eingeführt. Jetzt ist die Funktion auch im Tweetbot angekommen.

Außerdem werden Nutzernamen nicht mehr in das 140 Zeichen Limit Eurer Tweets hineingerechnet. Das heißt, auch wenn Ihr eine ganze Reihe Leute markiert, bleiben Euch weiterhin 140 Zeichen.

Ein paar Bugfixes wurden ebenfalls mit dem Update entfernt, diese Verbesserungen sollen  der Performance und Stabilität der macOS App zugutekommen. Tweetbot für iOS bekommt Ihr für 9,99 € im App Store. Wenn ihr wirklich regelmäßig Twitter verwendet und einen Mac oder iPhone/iPad besitzt, kann ich Euch die App wirklich empfehlen.

Tweetbot 4 for Twitter (9,99 €, App Store) →

Tweetbot for Twitter (9,99 €, Mac App Store) →

Der Beitrag Tweetbot für macOS & iOS: Update bringt neue Funktionen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 26.4.17

Bildung

Word Magic: Educational Word Search Puzzles (Kostenlos, App Store) →

Barcode Reader For:Generate & Scan All QR/Barcode (Kostenlos, App Store) →

Bücher

Digging Up Adventure Book #2 (Battling Boredom) - Neon Tiki Tribe - English (Kostenlos, App Store) →

Shamaail Tirmidhi ( Description Of Prophet SAWS ) (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

Ad-Impede for Mobile – Multi Undesired Ads Block (Kostenlos, App Store) →

Noizi - Emoji Keyboard + Noise (Kostenlos, App Store) →

SketchBoard (Kostenlos, App Store) →

Morse Code Generator (Kostenlos, App Store) →

Color Blindness (Kostenlos, App Store) →

Randomize Your Life (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

Live to Gif for Live Photos Sharing (2,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

3 minutes brushing (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

Magnifier Flash - A magnifying glass with light (0,99 €, App Store) →

Quote Daily - quote display app (Kostenlos, App Store) →

Musik

Blocs Wave - Make & Record Music (Kostenlos+, App Store) →

Lily - Playful Music Creation (Kostenlos, App Store) →

Sound Scope Space for iPad (Kostenlos, App Store) →

CP 1919 (Kostenlos, App Store) →

Lily - Playful Music Creation (Kostenlos, App Store) →

ExtraSlice (Kostenlos, App Store) →

HyperSpace 3D Synthesizer (Kostenlos, App Store) →

Navigation

QuickMap USA (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

Magic Dialer Pro with Notification Center Widget (2,99 €, App Store) →

AirDisk Pro - Wireless Flash Drive (Kostenlos+, App Store) →

Reisen

Texas Camping & RV Parks (Kostenlos, App Store) →

Tennessee Camping Guide (Kostenlos, App Store) →

Atlantic City Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Philippines Essential Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

Meetweet (Kostenlos+, App Store) →

Spiele

Bob-omb (0,99 €, App Store) →

Cubes : brain teaser (Kostenlos, App Store) →

Moto Race Pro (Kostenlos+, App Store) →

Pixel Boat Rush (Kostenlos+, App Store) →

European War 5: Empire (Kostenlos+, App Store) →

Bit Soccer game for Apple Watch (Kostenlos, App Store) →

cut. (Kostenlos, App Store) →

Poppets (Kostenlos, App Store) →

Preschool Professor - Math (Kostenlos, App Store) →

Sport

Easy Deer Hunting Calls Pro: Finest Hunting Calls (Kostenlos, App Store) →

Tactics - Alineaciones de fútbol (0,99 €, App Store) →

Sticker

Cute Girl Stickers Pack (Kostenlos, App Store) →

Baby Girl (Kostenlos, App Store) →

Bewegliche Mädchen-Aufkleber (0,99 €, App Store) →

Romantic Stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

Crazy Sharks Stickers! (Kostenlos, App Store) →

Love Girl Stickers (Kostenlos, App Store) →

Flower Bouquet Stickers! Chrysanthemums Flowers! (Kostenlos, App Store) →

Desi Rockstar (Kostenlos, App Store) →

Mexicano Foods Stickers! (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

Silk it – Interactive Generative Art (0,99 €, App Store) →

Florida Strip Clubs & Night Clubs (Kostenlos, App Store) →

Pixel Boat Rush (Kostenlos+, App Store) →

Wirtschaft

SpeakChinese 2 (Pinyin + 8 Chinese TTS Voices) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.4.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Quicky Pro - Fast app & website launcher, 3D Touch Quicky Pro - Fast app & website launcher, 3D Touch
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(234)
1,99 € Gratis (universal, 20 MB)
gTasks Pro Aufgaben-Manager für Google Task GMail gTasks Pro Aufgaben-Manager für Google Task GMail
(326)
5,99 € Gratis (universal, 28 MB)
GIFit Tastatur GIFit Tastatur
(6)
0,99 € Gratis (universal, 30 MB)
Sky Guide – Sternenkarte Sky Guide – Sternenkarte
(2393)
2,99 € 1,99 € (universal, 167 MB)

File Manager Pro App File Manager Pro App
(807)
4,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Red Clock - The Minimal Alarm Clock Red Clock - The Minimal Alarm Clock
(69)
1,99 € 0,99 € (universal, 74 MB)
Thermo-Hygrometer Thermo-Hygrometer
(560)
1,99 € 0,99 € (universal, 7.9 MB)
Taptile Zeiterfassung 2 Pro Taptile Zeiterfassung 2 Pro
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (universal, 25 MB)
Easy Backup Pro - Sicherung der Kontakte Easy Backup Pro - Sicherung der Kontakte
(77)
2,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(94)
7,99 € 3,99 € (universal, 79 MB)
Learn German – PONS language course for beginners Learn German – PONS language course for beginners
Keine Bewertungen
7,99 € 3,99 € (universal, 111 MB)
Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger
(147)
7,99 € 3,99 € (universal, 71 MB)
Portugiesisch lernen –PONS Sprachkurs für Anfänger Portugiesisch lernen –PONS Sprachkurs für Anfänger
(31)
7,99 € 3,99 € (universal, 80 MB)
Französisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Französisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(70)
7,99 € 3,99 € (universal, 84 MB)
Türkisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Türkisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(31)
7,99 € 3,99 € (universal, 68 MB)
Niederländisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Niederländisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(32)
7,99 € 3,99 € (universal, 79 MB)
Spanisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Spanisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(117)
7,99 € 3,99 € (universal, 82 MB)
Wohin? (Where To?) - Suche in der Umgebung Wohin? (Where To?) - Suche in der Umgebung
(140)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 58 MB)
Parker Planner Classic (old version) Parker Planner Classic (old version)
(51)
1,99 € Gratis (iPhone, 4.6 MB)
A Pocket Guide to...Space HD A Pocket Guide to...Space HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPad, 57 MB)
WiFind WiFind
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
FileCalendar - Manager für Dokumente im Kalender FileCalendar - Manager für Dokumente im Kalender
(26)
1,99 € 0,99 € (universal, 2.8 MB)
Flugzeuge Live - Flugbewegungen und Flugtracker Flugzeuge Live - Flugbewegungen und Flugtracker
(344)
4,99 € 1,99 € (universal, 73 MB)
Dream-X Dream-X
(7)
2,99 € 1,99 € (iPad, 32 MB)

Foto/Video

Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera
(144)
1,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Infinity Image Infinity Image
(11)
10,99 € 3,99 € (iPhone, 25 MB)
Photo Mapo - Füge eine Karte zu deinem Foto hinzu Photo Mapo - Füge eine Karte zu deinem Foto hinzu
(16)
4,99 € Gratis (universal, 50 MB)
Vizzywig 2014 - Video Editor Multi Camera Vizzywig 2014 - Video Editor Multi Camera
(187)
19,99 € Gratis (universal, 66 MB)

Musik

Eddy Wolke Music Player Pro Eddy Wolke Music Player Pro
(65)
2,99 € Gratis (universal, 39 MB)
Sound Scope Space Sound Scope Space
(5)
0,99 € Gratis (iPad, 0.1 MB)
CP 1919 CP 1919
(7)
0,99 € Gratis (iPad, 1.2 MB)
Blocs Wave - Make & Record Music Blocs Wave - Make & Record Music
(42)
2,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Laplace Resonator Synthesizer Laplace Resonator Synthesizer
(11)
5,99 € 3,99 € (iPad, 4.8 MB)
Lorentz Synthesizer Lorentz Synthesizer
(8)
5,99 € 3,99 € (iPad, 4.6 MB)
SessionBand for iPad SessionBand for iPad
(33)
2,99 € 0,99 € (iPad, 742 MB)
Studio Music Player | 48 band equalizer + lyrics Studio Music Player | 48 band equalizer + lyrics
(7)
5,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Navichord - chord sequencer and MIDI controller Navichord - chord sequencer and MIDI controller
(21)
8,99 € 7,99 € (iPad, 40 MB)
What the Song: know that playing music instantly!
(18)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 4.2 MB)
ReSlice ReSlice
(5)
14,99 € 9,99 € (universal, 48 MB)
Cross DJ Pro - Mix your music Cross DJ Pro - Mix your music
(111)
4,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)

Kinder

MoMoMonster Memo MoMoMonster Memo
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz Der fabelhafte Tier Spielplatz
(132)
5,99 € 4,99 € (universal, 73 MB)
Fiete Sports Fiete Sports
(36)
0,99 € Gratis (universal, 199 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today at Apple – Spannende Workshops und Veranstaltungen kommen zum Apple Store

Wer den Apple Store gerne ab und an besucht, wird ab Ende Mai noch einen weiteren Grund haben vorbeizuschauen. Wie die Apple Store Verantwortliche Angela Ahrendts in einem gestrigen Interview mitteilte, wird in weltweit jedem Apple Store die Initiative “Today at Apple” ins Leben gerufen. Besucher und Kunden werden dank zahlreicher Workshops und Veranstaltungen mehr [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synkmark 2.3.6 - $16.95



Synkmark is your bridge for keeping bookmarks in sync among Safari, Google Chrome, and Firefox. Synkmark can also keep your bookmarks alphabetized as you prefer, verified and free of duplicates. Synkmark is compatible with iCloud, Sign in to Google, and Firefox Sync, so that you can have organized bookmarks on all of your devices. Download Synkmark to start your free trial. Synkmark is a member of the BookMacster family of apps, based on the same proven technology, but with a simplified user interface focused on syncing Safari, Google Chrome, and Firefox. For other apps and pricing options, see the Bookmarks Manager Selection Guide on our site. One Synkmark license covers all the Macs used by one person.



Version 2.3.6:
  • Now correctly detects installation of our extensions in current versions of Chrome, Canary, Chromium, Opera, and Vivaldi, eliminating false warnings that they are not installed when they are.
  • When performing a manual export using the menu command File > Export to only >, the sheet which appears now offers an option to not launch the browser to coordinate syncing, and the sheet is easier to read.
  • If export to Firefox, Chrome, Vivaldi, or Opera while browser is running contains too many changes for these browsers to comfortably accept, now gives a pre-flight indication and workaround (to quit the browser and retry), instead of failing with an incorrect explanation.
  • No longer stalls our new Firefox extension when exporting bookmarks whose attributes contain some corruption such as ASCII control characters. (Before exporting to Firefox or Chrome while Firefox or Chrome are running, now removes any zero-width control or illegal characters which cause Firefox’ new WebExtensions bookmarks API to choke. Their old API did not seem to mind.)
  • Added new section 4.4.4.2: Mapping Illustration - What Goes Where to Help Book.
  • More meaningful message presented with Error 453973.


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Magic Mouse Replika

iGadget-Tipp: Magic Mouse Replika ab 33.92 € inkl. Versand (aus USA)

Günstige Alternative zu Apples Magic Mouse.

Ebenfalls mit Multi Touch und inklusive USB-Empfänger.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.4.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Game Royale 2 - The Secret of Jannis Island Game Royale 2 - The Secret of Jannis Island
(10)
4,99 € 1,99 € (72 MB)
Rhythm Cat - Learn To Read Music Rhythm Cat - Learn To Read Music
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (63 MB)
Gunpowder Gunpowder
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (291 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(33)
4,99 € 1,99 € (67 MB)
Klondike 3D Pro Klondike 3D Pro
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (26 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(100)
19,99 € 9,99 € (5491 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(13)
19,99 € 9,99 € (823 MB)

Captain Temporium Captain Temporium
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (55 MB)
Ravensword: Shadowlands
(10)
12,99 € 6,99 € (843 MB)

Produktivität

Pro Paint - Handy Photo Editor Tool Pro Paint - Handy Photo Editor Tool
(11)
4,99 € 0,99 € (18 MB)
Quicky for iTunes Quicky for iTunes
(8)
1,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Ordinatore Pro Ordinatore Pro
(21)
1,99 € 0,99 € (73 MB)
PhotoTangler - Best Collage Maker To Blend Photos PhotoTangler - Best Collage Maker To Blend Photos
Keine Bewertungen
14,99 € 3,99 € (4.2 MB)
Taptile Zeiterfassung 2 Pro Taptile Zeiterfassung 2 Pro
(20)
29,99 € 19,99 € (5.4 MB)
Übersetzung Tab Übersetzung Tab
(22)
4,99 € 0,99 € (4.6 MB)
Super PhotoCut Pro:Transparent Wedding Gown Cutout
Keine Bewertungen
39,99 € 38,99 € (16 MB)
ExactScan Pro ExactScan Pro
(32)
109,99 € 99,99 € (17 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(257)
2,99 € 0,99 € (951 MB)
Erde 3D Erde 3D
(635)
2,99 € 0,99 € (383 MB)
Remixlive - Remix loops with pads Remixlive - Remix loops with pads
Keine Bewertungen
69,99 € 29,99 € (212 MB)
DiskZilla™ - Disk, Memory, and Adware Cleaner DiskZilla™ - Disk, Memory, and Adware Cleaner
(20)
29,99 € 1,99 € (2.9 MB)
Home Inventory Home Inventory
(35)
29,99 € 17,99 € (13 MB)
Super Vectorizer Super Vectorizer
(131)
19,99 € 9,99 € (1.4 MB)
Theine Theine
(34)
1,99 € 0,99 € (3.5 MB)
HazeOver • Ablenkungsdimmer HazeOver • Ablenkungsdimmer
(112)
4,99 € 1,99 € (8.8 MB)
Slugline Slugline
(10)
49,99 € 39,99 € (7.3 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi: Eine Expansion nach Europa wäre übereilig

Shortnews: Über den chinesischen Hersteller Xiaomi haben wir bereits an der ein oder anderen Stelle berichtet. Der Hersteller, der sich nach eigener Aussage bei seinen Smartphones nur an „talentierten Apple-Designern orientiert„, ist bislang zwar in 30 Märkten aktiv, allerdings nicht in Europa oder den USA.

Man sehe diese Märkte zwar als „äußerst wichtig“ an und plane auch langfristig dorthin zu expandieren, aber damit möchte man sich noch etwas Zeit lassen. Mit den aktuellen Geschäften ist Xiaomi nach eigener Aussage bereits sehr gut beschäftigt. Vor allem Indien ist ein starker Markt, der teilweise auch dafür sorgt, dass man nicht mal den Heimatmarkt China ausreichend versorgen kann.

Allerdings plant Xiaomi weiterhin 1-2 Modelle pro Jahr, die man in den meisten Ländern auf der Welt nutzen kann. Viele Top-Smartphones zählen da aber nicht dazu.

Das „Apple Chinas“, wie Xiaomi oft genannt wird, setzt auf ähnliche Produkte wie die Konkurrenz: Smartphones, Wearables und zuletzt sogar ein Laptop. Im Design hält sich der Konzern dabei bewusst an den talentierten Designern von Apple – oft so sehr, dass der Hersteller als Copycat verschrien wird. Selbst Lei Jun, der das Unternehmen 2010 gegründet hat und bis heute leitet, trägt gern Jeans und ein schwarzes Shirt – wie seiner Zeit Steve Jobs. Er verkündete unlängst selbstbewusst: „Wir sind besser als Apple“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTracker: Ein Update für die mobile Apple-Produktdatenbank

Mactracker 500Die iOS-Version der inoffiziellen Apple-Produktdatenbank Mactracker ist wieder auf aktuellem Stand. Mit dem Update auf Version 4.1.4 wurden nicht nur die aktuellen Betriebssystemversionen aufgenommen, auch die Kenndaten und Spezifikationen der neuen iPad-Modelle wurden ergänzt. Zudem hat Mactracker seine Informationen über nicht mehr Unterstützte Altgeräte überarbeitet und bringt seine Übersicht der „Obsolete and Vintage Products“ wieder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BookMacster 2.3.6 - $22.95



BookMacster is a bookmarks manager for your Mac, which plays nicely with iCloud, Sign In to Chrome, and Firefox Sync. It can be used in three ways, or all three:

  • Manage Browser Bookmarks. Add alphabetizing and tagging. Verify, fix dupes, consolidate.
  • Cross-Browser Syncing. Sync bookmarks of Safari Firefox, Chrome, and more among all your devices.
  • Directly. Keep your bookmarks in one central store, accessible within web browsers.
Features
  • Compatible with iCloud's Safari syncing, Google Chrome's Sign In, and Firefox Sync. Bookmarks added to Safari from BookMacster on your Mac will sync via iCloud to Safari on iOS devices.
  • Import/export with Safari, Firefox, Chrome, iCab, Opera 11-12, Roccat, Pinboard, Delicious, Diigo, and OmniWeb.
  • Easily organize with tags, hierarchy, or both.
  • Verifies bookmarks, fixes redirects and duplicates.
  • Sort (alphabetize) automatically when bookmarks are changed. You control which folders you want to be sorted or not sorted, how to sort them.
  • Supports multiple user profiles in Firefox and Google Chrome.
  • Scriptable to collect new bookmarks from NetNewsWire or similar apps.


Version 2.3.6:
  • Now correctly detects installation of our extensions in current versions of Chrome, Canary, Chromium, Opera, and Vivaldi, eliminating false warnings that they are not installed when they are.
  • When performing a manual export using the menu command File > Export to only >, the sheet which appears now offers an option to not launch the browser to coordinate syncing, and the sheet is easier to read.
  • If export to Firefox, Chrome, Vivaldi or Opera while browser is running contains too many changes for these browsers to comfortably accept, now gives a pre-flight indication and workaround (to quit the browser and retry), instead of failing with an incorrect explanation.
  • Restored capability to install extensions into Vivaldi and Opera, which was broken in version 2.3.
  • No longer stalls our new Firefox extension when exporting bookmarks whose attributes contain some corruption such as ASCII control characters. (Before exporting to Firefox or Chrome while Firefox or Chrome are running, now removes any zero-width control or illegal characters which cause Firefox’ new WebExtensions bookmarks API to choke. Their old API did not seem to mind.)
  • Added new section 4.4.4.2: Mapping Illustration - What Goes Where to Help Book.
  • More meaningful message presented with Error 453973.


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-Klassiker "StarCraft" & "StarCraft: Brood War" jetzt kostenlos

[​IMG]

Der Klassiker und Echtzeitstrategie-Meilenstein "StarCraft" ist samt seiner Erweiterung "StarCraft: Brood War" nun kostenlos für Mac und PC erhältlich. Entwickler Blizzard hat für das 1998 erschienen Spiel nach über acht Jahren erstmals wieder ein Update veröffentlicht und sorgt dabei für zahlreiche Fehlerbehebungen und Kompatibilitätsverbesserungen mit aktuellen Systemen. So wurde der Support von...

Strategie-Klassiker "StarCraft" & "StarCraft: Brood War" jetzt kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Stair Drop“ von Nanovation: neues Highscore-Game in 2D und 3D

Nanovation hat in der vergangenen Woche sein neues Spiel Stair Drop (AppStore) im Appstore veröffentlicht. Wir stellen euch das neue iOS-Spiel kurz vor.

Wie bei Nanovation gewohnt, handelt es sich auch bei dieser Universal-App um ein Highscore-Game als werbefinanzierter Gratis-Download. Ziel ist es, mit einem Ball eine unregelmäßige Treppe soweit nach unten zu springen, wie nur irgendwie möglich. Das bedeutet in diesem Fall, dass ihr möglichst lange den auf den Stufen platzierten Dornen ausweichen müsst.
-gki24726-
Dies geschieht, indem ihr das permanente Auf und Ab des Balles per Taps, bei denen er nach unten schnellt, beeinflusst. Hier kommt es auf das richtige Timing an. Nicht umgehen solltet ihr hingegen die Diamanten, da ihr mit diesen in gewohnter Manier neue Charaktere freischalten könnt. Etwas besonders ist zudem, dass ihr die Wahl zwischen einem 2D- und einem 3D-Modus habt. Die dreidimensionale Variante sieht natürlich besser aus, unserer Meinung nach ist das Spiel in 2D aber besser spielbar. Wirklich Spaß hat uns Stair Drop (AppStore) aber in beiden Modi nicht gemacht…

Der Beitrag „Stair Drop“ von Nanovation: neues Highscore-Game in 2D und 3D erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Smartphones erobern auch den Urlaub

Es gab einmal eine Zeit, in der es zum Urlaub gehörte, unerreichbar und abgeschnitten vom normalen Alltag, den üblichen Bekannten und der Nachrichtenszene zu sein. Dies hat sich in Zeiten von Smartphone und Tablet deutlich geändert, wie eine neue Studie für Deutschland ergab, die vom GfK im Auftrag von Auto Europe durchgeführt wurde. Die Unverzichtbarkeit der kleinen elektronischen Helfer sorgt...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: „Trash It“ löscht nicht löschbare Dateien

Trash ItEin kleiner App-Tipp für Mac-Besitzer, die sich hin und wieder mit Dateien rumärgern, die nicht auf Anhieb gelöscht werden können. Trash It von NoName Scriptware erledigt diesen Job. Genau genommen ist Trash It eigentlich nur ein angenehm verpacktes Applescript, mit dessen Hilfe man das vollständige Entleeren des Papierkorbs erzwingt. Dabei sollten auch alle zuvor nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Twitter-Client Tweetbot erschienen

Der Softwarehersteller Tapbots hat den Twitter-Client Tweetbot in der Version 2.5 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update bietet unter anderem Anpassungen an die jüngsten Änderungen bei dem beliebten Mikro-Blogging-Dienst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Sergey Brin baut geheimen Zeppelin

Was macht eigentlich Sergey Brin? Im Gegensatz zum anderen Google-Mitgründer, Larry Page, steht Brin nur selten im Rampenlicht und macht nur hin und wieder durch seine Leidenschaft für neue technische Entwicklungen auf sich aufmerksam. Sein neuestes Projekt scheint sich um einen Zeppelin zu drehen, der aktuell in einem ehemaligen Hangar der NASA gebaut wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit Alta HR ausprobiert: Schlanker Aktivitätstracker mit Herzfrequenzmessung

Die Apple Watch und andere Smartwatches findet ihr zu klobig? Dann ist der Fitbit Alta HR möglicherweise eine Alternative.

Fitbit Alta Family

Vor etwas mehr als einem Monat hat Fitbit ein weiteres Produkt vorgestellt, das so neu eigentlich gar nicht ist: Der Fitbit Alta HR ist die verbesserte Version des bereits seit einiger Zeit verfügbaren Fitnessarmbands. Die Neuerung steckt im HR, dem Kürzel für Heart Rate: Der neue Fitbit Alta HR kann den Puls messen. Laut Herstellerangaben handelt es sich sogar um das weltweit schlankste Fitnessarmband mit kontinuierlicher Pulsmessung. Schon nach dem Auspacken wird klar: Hier hat Fitbit wirklich viel Technik auf wenig Raum vereint.

Äußerlich hat sich dabei quasi gar nichts zur vorherigen Generation des Fitnesstrackers verändert: Der Alta HR gleicht dem Alta, abgesehen natürlich vom Pulsmesser auf der Innenseite, bis ins letzte Detail. Das ist gar nicht mal so schlecht, denn immerhin lässt sich so bereits verfügbares Zubehör weiterhin verwenden. Im Mittelpunkt stehen hier sicherlich die vielen verschiedenen Armbänder, die es mittlerweile auch zum kleinen Preis von Drittanbietern gibt. Der Austausch ist ähnlich wie bei der Apple Watch ein Kinderspiel.

  • Fitbit Alta HR ab 135 Euro erhältlich (Amazon-Link)

Das gleiche gilt auch für die Einrichtung des Fitbit Alta HR, viel falsch machen kann man hier nicht. Nachdem man die Fitbit-App (App Store-Link) auf dem iPhone installiert und sich innerhalb der Anwendung registriert hat, muss man lediglich das gewünschte Gerät auswählen und wird dann durch alle Schritte geleitet. Gleichzeitig gibt es eine erste Einführung in die verschiedenen Funktionen und die Steuerung des Trackers, so dass auch Einsteiger gleich mit der Technik vertraut sind.

Anrufe und SMS werden neben Fitness-Daten auf dem Display angezeigt

Im Prinzip funktioniert der Fitbit Alta HR dann wie jeder andere Fitness-Tracker auf dem Markt: Natürlich wird die Schrittanzahl gemessen und anhand der zuvor eingegebenen Nutzerdaten der Kalorienverbrauch ermittelt. Dieser Wert dürfte anhand der Pulserkennung noch ein wenig genauer ausfallen als zuvor. Gleichzeitig werden Aktivitäten wie Radfahren, Joggen oder auch ausgefallene Sportarten wie Zumba automatisch erkannt und als Workout aufgezeichnet, das sich nach dem Ende separat analysieren lässt.

Interessant ist der Fitbit Alta neben seinem Design vor allem aufgrund des Displays. Auf dem kleinen OLED-Bildschirm werden nicht nur Uhrzeit und aktuelle Fitness-Daten angezeigt, sondern auch smarte Informationen direkt vom iPhone, beispielsweise eingehende Anrufe, SMS-Nachrichten oder anstehende Kalendereinträge. Diese Alarme werden von einem Vibrationsalarm begleitet, so dass Anrufe selbst dann nicht verpasst werden, wenn das iPhone lautlos in der Handtasche vor sich hin vibriert.

Fitbit Alta HR Lifestyle

Auf dem Display ist es auch möglich, sich den Puls jederzeit anzeigen zu lassen. Entweder als separat Anzeige oder direkt unter der Uhrzeit auf dem digitalen Zifferblatt. Das funktioniert genau wie beim großen Bruder, dem Fitbit Charge 2, sehr schnell und problemlos. Praktisch für uns: Der Puls lässt sich im Gegensatz zum Kalorienverbrauch sehr einfach manuell messen, die vom Fitbit Alta HR angezeigten Werte sind dabei sehr genau, die Abweichung betrug maximal ein bis zwei Schläge pro Minute.

Gleichzeitig hat es Fitbit geschafft, die Akkulaufzeit des Alta HR zu erhöhen, bis zu sieben Tage sind es jetzt am Stück. Tag und Nacht, inklusive einer verbesserten Schlafphase-Funktion, die aus der unterschiedlichen Herzschlagfrequenz die Länge der jeweiligen Schlafphase sowie den Zeitpunkt des Aufwachens erkennen soll – eine optionale Weckfunktion ist inklusive. Für mich persönlich sind beide Details nicht so wichtig, denn normalerweise lege ich Armbänder und Uhren in der Nacht ab. Das kann bei euch natürlich schon wieder ganz anders aussehen, letztlich ist aber gerade die Akkulaufzeit schon eine praktische Sache.

WP-Appbox: Fitbit (Kostenlos, App Store) →

Verbessert hat Fitbit meiner Meinung nach auch die Aktivierung des Displays beim Anheben des Handgelenks, was beim Vorgänger noch ein kleiner Kritikpunkt war. Möglicherweise hat sich aber auch gar nichts verändert, mir kommt es allerdings so vor, als würde sich das Display deutlich zuverlässiger anschalten, sobald man das Handgelenk ein wenig zum Körper neigt.

Diese kleinen Details stimmen beim Fitbit Alta HR noch nicht ganz

Trotzdem gibt es noch ein paar Dinge, die mir nicht so gut gefallen, sich so schnell aber wohl nicht ändern werden. Auch der Fitbit Alta HR ist beispielsweise nur spritzwassergeschützt und eignet sich damit beispielsweise nicht zum Schwimmen und sollte auch während des Duschens abgelegt werden. Außerdem können iPhone-Nutzer, anders als auf der Apple Watch, bisher keine Benachrichtigungen von Apps wie WhatsApp empfangen. Zumindest hier habe ich aber Hoffnung: Immerhin war genau das mit der smarten Uhr Pebble möglich, die vor einigen Monaten von Fitbit übernommen wurde. Für mich persönlich ist das sogar eine der wichtigsten Baustellen, die Fitbit noch vor sich hat.

Bis auf einige wenige Schwächen bekommt man am Ende aber ein ausgereiftes Produkt, das im Preisvergleich mit anderen Fitness-Trackern im Mittelfeld angesiedelt ist. Mit verschiedenfarbigen Kunststoff-Armbändern in zwei unterschiedlichen Längen gibt es den Fitbit Alta HR für rund 135 Euro zu kaufen, zudem gibt es noch eine Special Edition mit einem rosafarbenen Armband und einem goldenen Gehäuse oder eine All-Black-Edition für knapp 170 Euro.

Angebot
Fitbit Alta Hr Armband Zur Herzfrequenz-und...

FITET|#Fitbit - Ausrüstung

149,95 EUR - 11,96 EUR 137,99 EUR

Der Artikel Fitbit Alta HR ausprobiert: Schlanker Aktivitätstracker mit Herzfrequenzmessung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple The Dubai Mall: Erste beeindruckende Videos

Morgen eröffnet Apple sein neues Store-Prunkstück: Apple The Dubai Mall.

Einen Tag vor der eigentlichen Eröffnung hatten Medien vor Ort die Gelegenheit, sich Apple The Dubai Mall genauer anzuschauen. Wie gestern berichtet beindruckt der Store durch seine außergewöhnliche Architektur.

Die Planung hatte das legendäre Büro Foster and Partners übernommen. Star-Architekt Norman Foster hat bekanntlich auch den Berliner Reichstag umgebaut.

Zwei Videos zeigen die wunderschöne Kulisse, die Besucher in Dubai ab morgen erwartet, unter anderem sind die großen Wasserfontänen ein Blickfang.

In den Clips werden aber nicht nur die Außenanlagen vorgestellt, auch ein Blick ins Innere ist möglich. Angela Ahrendts, Senior-Vizepräsidetin Retail bei Apple, war bei der Store-Preview vor Ort.

Falls Ihr einmal in Dubai Urlaub machen solltet: hier findet alle Infos zu Apple Dubai Mall.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flux 7.0.5 - $99.99



Flux is advanced XHTML and CSS Web design software. You can do Web 2.0, AJAX, and most other buzzword-compliant things. Flux has the following features:

  • Drag-and-drop design of Web pages, you can do almost anything without touching or even seeing XHTML/CSS . But you can meddle with the code if you want.
  • Apply cool (or cheesy) effects to images from right within Flux.
  • Attach funky javascript actions to your page without having a clue what you're doing.
  • Embed Quicktime Movies, Flash and other objects.
  • Edit sites directly off FTP and SFTP

Create the whole site within the WYSIWYG editor, type in XHTML, or a bit of both. You can use one of the supplied templates to get you started, or just stare creatively at a blank page.



Version 7.0.5:

Note: Version 7 is a paid upgrade from previous versions.

  • Mobile-first design
  • Clipping paths
  • Code assistance
  • TouchBar support
  • Style gallery
  • Improved inspector
  • Dozens of UI improvements
  • Google-Font preview
  • Hundreds of bug fixes


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 & iPhone Edition: Video zeigt rahmenloses Design

iPhone 8 & iPhone Edition: Video zeigt rahmenloses Design auf apfeleimer.de

Die kreativen Videoblogger vom ConzeptsiPhone haben ein Konzeptvideo veröffentlicht, in dem sie ihre Vorstellung des neuen iPhone 8 oder iPhone Edition eindrucksvoll zur Schau stellen. Da es sich um ein Konzeptvideo und nicht um einen Leak handelt, gibt es hinsichtlich Spekulationen oder Vermutungen hier nichts neues zu vermelden.

iPhone 8 / iPhone Edition Quelle: YouTube Conceptsiphone

Shut up and take my Money: Sehr edles rahmenloses Design in Weiß

Die Videoblogger haben sich einfach nur an bisher genannte Spekulationen und Gerüchte orientiert und diese in ein hübsches Designkonzept umgewandelt. Ungefähr so könnte man sich ein rahmenloses Design bei Apple vorstellen. Touch-ID, Frontkamera und Lautsprecher sind unter dem OLED-Display verbaut. Die Ränder sind abgerundet, der Gehäusebody wird in dem Clip einmal in schwarzer und einmal in weißer Keramik dargestellt. Speziell dieses weiße Design sieht sehr edel aus und erzeugt bei mir jetzt schon „will-ich-haben“-Gefühle…

iPhone 8 / iPhone Edition Quelle: YouTube Conceptsiphone

Es ist aber davon auszugehen, dass wenn Apple es schafft, die Frontkamera unter dem Display zu verbauen, diese nicht wie in dem Video als ein schwarzer Punkt in der Mitte des oberen Displaybereichs angezeigt wird. Hier wird sich Apple bestimmt etwas überlegen, sodass man diesen Punkt nicht mehr sehen kann. Wie gefällt Euch das vorgestellte Design?

YouTube Video

Wie gefällt Euch das vorgestellte Design? Ab damit in die Kommentare!

Der Beitrag iPhone 8 & iPhone Edition: Video zeigt rahmenloses Design erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video PDF to Word Converter

4Video PDF to Word Converter ist ein professionelles PDF to Word Programm, das PDF Dokument in Word Datei mit dem ganzen Layout der Originaldatei umwandeln kann. Sie können auch einige bestimmte Seiten oder alle Seiten auf Wunsch zur Umwandlung auswählen.

Haupteigenschaften:
1. PDF Dateien in Word umwandeln
Mit dem 4Video PDF to Word Converter können Sie PDF Dateien in Microsoft Word 97-2003(.doc), Microsoft Word 2007(.docx) und Rich Text Format (.rtf) konvertieren. Es unterstützt Batch-Modus, was Ihnen viel Zeit ersparen kann.

2. Mit OCT-Technologie kompatibel
4Video PDF to Word Converter ist mit OCR Technology kompatibel und bietet Ihnen 3 Modi inkl. Genauigkeit, Balance und Geschwindigkeit. Verschiedene Modi erzielt verschiedene Wirkungen, danach können Sie anpassende Modi auswählen. Die OCR Texterkennung unterstützt mehrsprachige Dateien, und vor dem Umwandeln können Sie die gleiche Sprache mit der Quelle wählen, um bessere Effekte zu erzielen.

3. Benutzerdefinierte Einstellungen und einfach zu bedienen
Sie sind in der Lage, die Ausgabedatei einzustellen, wie z.B. einige bestimmte Seiten oder alle Seiten zum Umwandeln auswählen. Das Programm ist sehr einfach zu bedienen. Nur durch einige Klicks können Sie PDF in Word konvertieren.

4Video PDF to Word Converter (14,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat Discover: Nachrichten-Bang-Boom-Bang in Deutschland

Snapchat DiscoverWenn ihr euch nachrichtentechnisch auf dem iPhone mit der Tagesschau-App oder einer vergleichbaren Anwendung auf dem Laufenden haltet, bleibt dabei. Das nun auch in Deutschland verfügbare Angebot „Snapchat Discover“ richtet sich wohl an Nutzer, die bislang gar nichts auf den Konsum von aktuellen Nachrichten geben. Bunt, schnell und ohne Tiefgang werden hier klickträchtige Themen abgehandelt. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple KI-Experte Tom Gruber „Computer sollen menschliche Fähigkeiten verbessern“

Tom Gruber zählt zu Apples Experten auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz. Gruber gehört um Original-Siri-Team und wechselte im Rahmen der Siri-Übernahme durch Apple zum iPhone-Hersteller nach Cupertino. Nach wie vor arbeitet der Chef-Wissenschaftler der Siri-Technologie für Apple und treibt die Fähigkeiten des Sprachassistenten weiter voran. Nun hat sich der AI-Experte im Rahmen der TED 2017 Konferenz zu seinem Fachgebiet geäußert.

Tom Gruber spricht über künstliche Intelligenz

Im Rahmen TED 2017 Konferenz stand der Siri-Mitbegründer Tom Gruber auf de Bühne, um unter anderem über die Zukunft von künstlicher Intelligenz zu sprechen. Während viele Menschen davon ausgehen, dass künstliche Intelligenz Menschen durch Roboter ersetzen wird. Gruber hat jedoch eine leicht abgewandelte Vision, so Axios.

Speaking at the TED conference, AI expert (and Siri co-founder) Tom Gruber said computer smarts should be used to augment human failings, such as memory. In the not-to-distant future, Gruber said computers should be able to help us remember every person we have met, every food we have eaten and how it made us feel. „I can’t say when or what form factors are involved, but I think it is inevitable,“ Gruber said.

Grubers Einschätzung zufolge, wird künstliche Intelligenz die Missstände ausmerzen, die Menschen haben. Unter anderem spricht der KI-Experte von Speichermöglichkeiten bzw. den Grenzen des menschlichen Gehirn an. Auf kurz oder lang werden Computer dabei helfen, dass sich Menschen daran erinnern können, welche Personen sie getroffen haben, welches Essen sie gegessen haben etc. pp. Dabei wird Apple einen großen Schwerpunkt auf das Thema Sicherheit legen. Dies soll nicht nur „normalen“ Menschen helfen, sondern auch vielen Millionen Menschen, die z.B. an Alzheimer erkrankt sind.

Bereits vor Monaten hatte sich Gruber zur Zukunftsvision von Siri geäußert und wie künstliche Intelligenz dabei hilft, den digitalen Sprachassistenten zu verbessern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arte Mediathek: Update bringt neue Benutzeroberfläche für iOS-App

Der deutsch-französische TV-Sender Arte gehört zu den Programmen, die für viele Fernsehzuschauer nicht mehr wegzudenken sind. Jetzt hat der Sender die Mediathek-App runderneuert und ihr unter anderem eine neue Benutzeroberfläche verpasst. Zudem gibt es nun mit der "Mein ARTE"-Funktion eine Möglichkeit, Inhalte zum späteren Ansehen vorzumerken. Beim Design hat Arte einen komplett neuen Wurf g...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hamburger Gericht: Datenweitergabe von WhatsApp an Facebook bleibt vorerst verboten

Als der weitverbreitete Instant-Messaging-Dienst WhatsApp im Sommer 2016 ankündigte, künftig Daten mit der Muttergesellschaft Facebook auszutauschen, löste dies einen Sturm der Entrüstung aus – sowohl unter Anwendern als auch unter Daten- und Verbraucherschützern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So befreien Sie Ihr iPhone von unnötigen WhatsApp-Daten

Sollten Sie als WhatsApp-Nutzer einen Blick in die Speichernutzung Ihres iPhone (unter Einstellungen → Allgemein → Speicher- & iCloud-Nutzung) geworfen haben, werden Sie sicher festgestellt haben, dass die Messaging-App einen signifikaten Speicherplatzbedarf haben kann (je nach empfangen/verschickten Medien). Um wieder etwas Speicher freizuschaufeln, möchten wir Ihnen zeigen, wo die App die entsprechenden Einstellungen versteckt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Siri-Vater: Künstliche Intelligenz soll das Gedächtnis erweitern

Siri an Bord

Die Bemühungen von Apple im Bereich der KI zielen laut Tom Gruber darauf ab, dass der Mensch besser mit seinen Schwächen umgehen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Velux-Integration kommt im Herbst – Bluetooth Range Extender nie?

Bluetooth Range Extender HomekitIm Zusammenhang mit der Überarbeitung der offiziellen HomeKit-Zubehörliste nennt Apple nun erstmals auch Velux offiziell als künftigen Partner. Die unter der Bezeichnung „Velux Active“ angekündigten Smarthome-Produkte des Fensterbauers sollen im Herbst auf den Markt kommen. Bei Velux Active handelt es sich um eine Steuersystem für die motorisierten Integra Dachfenster und Sonnenschutzprodukte des Herstellers. Die iOS-Anbindung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Templates für Pixelmator: “Universal Kit Mill” bietet über 400 Vorlagen und Texturen für nur 1,99 Euro

400 Vorlagen für Pixelmator gibt es heute für nur 1,99 Euro. Folgendes wird geboten.

Universal Kit Mill pixelmator

Adobe Photoshop ist sicherlich das beste Bildbearbeitungsprogramm, das auf dem Markt verfügbar ist. Wer nicht so viel Geld ausgeben will und mit etwas weniger Funktionen auskommt, installiert sich Pixelmator, das mit 30 Euro nur einen Bruchteil kostet. Genau für diese Applikation gibt es jetzt eine weitere App, die nützliche Vorlagen und Texturen für Pixelmator bereitstellt. “Universal Kit Mill – Templates for Pixelmator” (App Store-Link) ist erst vor wenigen Tagen erschienen und wird zum Start für 1,99 Euro statt 14,99 Euro angeboten.

Insgesamt stehen über 400 Vorlagen, Banner, Infografiken und Co. in der App zur Nutzung bereit. Alle Templates können natürlich nach den eigenen Vorlieben angepasst werden: Ihr könnt die Farbe ändern, eigene Texte schreiben, Objekte verschieben und eigene Inhalte hinzufügen. Die Template sind dabei in sechs Kategorien unterteilt: Banners, Facebook Covers, Twitter Covers, Headers, Infografiken und Texturen.

Vorlagen sind in der Größe für ihren entsprechenden Einsatz optimiert

Die Designs sind dabei weitreichend. Es gibt elegante Stile, moderne Vorlagen oder auch minimale Templates. Alle Dateien sind in Ebenen aufgeteilt und können so einzeln bearbeiten werden. Die entsprechenden Templates sind für ihren Einsatz in der Größe optimiert. Banner sind zum Beispiel in Größen zwischen 120×240 bis 720×300 Pixel verfügbar, Headers in der Größe 1024×768 abrufbar.

Universal Kit Mill pixelmator 2

Zur Verwendung von den Templates ist natürlich Pixelmator die Grundvoraussetzung. Der Download von “Universal Kit Mill” ist 455 MB groß, funktioniert ab OS X 10.10 und ist nur noch für kurze Zeit zum reduzierten Preis erhältlich.

WP-Appbox: Universal Kit Mill - Templates for Pixelmator (14,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Templates für Pixelmator: “Universal Kit Mill” bietet über 400 Vorlagen und Texturen für nur 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diverse gute Kopfhörer, Lautsprecher und iTunes-Karten aktuell günstig bei Saturn Online

Wer aktuell auf der Suche nach einem guten und günstigen (Bluetooth-)Kopfhörer oder Lautsprecher ist, sollte einmal einen Abstecher zum Online-Angebot der Elektronikmarktkette Saturn machen. Dort lassen sich aktuell im Rahmen einer Rabattaktion zum Thema Festivals verschiedene, teils absolut empfehlenswerte Modelle namhafter Hersteller (u.a. von Bose, Beats und JBL) zum Teil deutlich reduziert erwerben. Im Anschluss eine kurze Übersicht über die in der Aktion enthaltenen und von mir empfohlenen Modelle:

Soll es lieber ein Lautsprecher statt eines Kopfhörers sein, hat Saturn derzeit ebenfalls verschiedene gute Produkte im Angebot, u.a.:

Darüber hinaus bietet Saturn derzeit auch die beliebten iTunes-Guthabenkarten vergünstigt an. So erhält man auf die Karten im Wert von € 25,-, € 50,- und € 100,- im Online-Kauhaus von Saturn aktuell einen Preisnachlass in Höhe von 10%. Der folgende Link führt direkt zu den vergünstigten Karten: iTunes Guthabenkarten bei Saturn

Hinweis: Die im Artikel verwendeten Links zu den Produkseiten sind sogenannte Affiliante Links. Wer hierüber einkauft, unterstützt Flo's Weblog mit einen kleinen Prozentsatz des unveränderten Kaufpreises.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Tweetbot für Mac mit großem Update

Tweetbot für Mac verfügt nun über die neuesten Twitter-Features.

Das Kurznachrichten-Netzwerk war in den letzten Monaten ziemlich aktiv, was neue Funktionen betrifft. Nun hat auch Tweetbot, unser Lieblings-Client für den Mac und heute unsere App des Tages, all diese Neuerungen integriert.

Darunter fallen vor allem die Option, Bilder via Direktnachricht zu verschicken und die Tatsache, dass die Zeichen eines User-Accounts, dem Ihr in einem Tweet antwortet, ab sofort nicht mehr zum Limit der 140 Zeichen zählen.

Alternativ auch klassische Antworten möglich

Alternativ wurde aber auch die Option eingeführt, via Control-Button eine klassische Antwort mit diesem Limit abzusetzen. All diese Funktionen gibt es seit einigen Tagen auch für das iOS-Pendant von Tweetbot – zusammen mit einigen wichtigen Bugfixes.

Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(429)
9,99 € (11 MB)
Tweetbot 4 for Twitter Tweetbot 4 for Twitter
(394)
9,99 € (universal, 12 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS: Jetzt mit Parkplatz-Erinnerungsfunktion

Google Maps für iOS: Jetzt mit Parkplatz-Erinnerungsfunktion auf apfeleimer.de

Shortnews: Google Maps für iOS führt eine neue sinnvolle Funktion ein. Nachdem wir Euch in den vergangenen Tagen bereits von den neuen iMessage- & Lockscreen-Navi-Features berichtet haben, die in dem Kartendienst von Google auf iPhone und iPad Einzug hielten, folgt nun eine weitere praktische Funktion. Dabei handelt es sich um eine Parkplatz-Erinnerung.

Google Maps für iOS Parkplatz-Reminder

Aktuellen Parkplatz schneller wiederfinden & Parkuhr rechtzeitig nachfüttern

Wenn Ihr auf Euren Standort klickt, öffnet sich ein Auswahlfenster, in dem Ihr jetzt die Möglichkeit habt, den aktuellen Standort als Parkplatz festzulegen.

Google Maps für iOS Parkplatz-Reminder

Danach könnt Ihr einstellen, wie lang die Parkuhr noch läuft und bei Bedarf auch ein Foto der Location machen, um diese noch besser wieder finden zu können. Diese Funktion klappte bei mir im Praxistest heute Mittag aktuell aber nur auf Android nicht auf iOS.

Google Maps für Android Parkplatz-Reminder

Sollte Eure Parkzeit langsam dem Ende zu gehen, schickt Euch Google Maps eine Benachrichtigung. Zusätzlich könnt Ihr den Standort Eures Parkplatzes auch mit Freunden teilen.

Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag Google Maps für iOS: Jetzt mit Parkplatz-Erinnerungsfunktion erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Chromebooks bekommen Android-Apps

Google hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, dass diverse Notebooks mit dem Betriebssystem Chrome OS in absehbarer Zeit mit einer Anbindung zum Google Play Store ausgestattet werden sollen. Und nun hat das Unternehmen die Liste aktualisiert, die zeigt, welche Chromebooks Android-Apps erhalten und in welchem Zustand sich die Entwicklung des Updates pro Modell befindet. Dieser Ausblick hätte positiver ausfallen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.1 Jailbreak erscheint in Kürze

ios103jailbreak
Gute Nachrichten für die Jailbreak Gemeinde! Pangu hat einen iOS 10.3 auf einem iPhone 7 live in Aktion gezeigt, mam rechnet mit einem Release Anfang nächster Woche.
Auf einem Scurity Event wurde ein Live Jailbreak an einem iPhone 7 mit der aktuell neusten Firmwar iOS 10.3.1 demonstriert.
Das Pangu Team war in den letzten Jahren in der Lage divers Geräte mit einem Jailbreak zu versorgen. Wir werden berichten sobald Pangu den Jailbreak für iOS 10.3.1 freigibt, dann heißt es sich zu sputen bevor Apple die Sicherheitslücke mit dem nächsten Update schließt.

Ein Video der Live Demonstration findet Ihr hier, bleibt abzuwarten ob der Jailbreak eine Verbindung zum PC / mac benötigt oder über den Browser am iPhone / iPad durchgeführt werden kann.

//www.youtube.com/watch?v=Inghf5RYv3Y

The post iOS 10.3.1 Jailbreak erscheint in Kürze appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passend zum Movie Mittwoch: iTunes-Geschenkkarten günstiger

Für kurze Zeit gibt es bei Saturn die iTunes-Geschenkkarten günstiger, womit man bis zu 10 Euro Extraguthaben erhält. Ausgenommen von dem Aktionsangebot mit 10 Prozent Rabatt ist lediglich die kleinste 15-Euro-Karte, deren Preis gleich bleibt. Die iTunes-Karte mit 25 Euro Guthaben kostet nur 22,50 Euro , mit 50 Euro Guthaben nur 45 Euro und mit 100 Euro Guthaben nur 90 Euro . Passend zu dies...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gericht untersagt Datenabgleich zwischen Facebook und WhatsApp

Whatsapp Video TelefonatWhatsApp darf die Daten deutscher Nutzer nicht an Facebook übermitteln. Das Verwaltungsgericht Hamburg hat eine entsprechende Anordnung des Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz bestätigt. Der Streit um die Übertragung der Nutzerdaten an Facebook zieht sich nun schon mehrere Monate. Nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook hatte der neue Hausherr angekündigt, persönliche Daten wie etwa Telefonnummern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Western Digital: RAID-Speichersystem mit Thunderbolt 3 und HDMI

Western Digital mischt ab sofort im wachsenden Markt für Zubehör mit der neuen Thunderbolt-3-Schnittstelle mit. Der kalifornische Hersteller hat mehrere Speicherlösungen mit dem Hochleistungsanschluss angekündigt, darunter G-RAID.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 6,99€ statt 14,99€: „Final Fantasy VI“ zum neuen Tiefstpreis laden

Den Rollenspiel-Klassiker Final Fantasy VI (AppStore) von Square Enix gibt es aktuell so günstig wie nie im AppStore.

Statt regulär 14,99€ zu zahlen, kostet euch der Download auf iPhone und iPad aktuell nur 6,99€. Günstiger wurde der sechste Teil der Rollenspiel-Reihe „Final Fantasy“ seit dem Release 2014 für iOS noch nie im AppStore angeboten. Der bisherige Bestpreis lag bei 7,99€. Damit könnt ihr FINAL FANTASY IV (AppStore) aktuell zum neuen Tiefstpreis und mit einem Rabatt von über 50 Prozent auf euer iPhone oder iPad laden.
-gki13342-
Wnn ihrr gerne klassische Rollenspiele spielt, findet ihr mit Final Fantasy VI (AppStore) einen gelungenen und sehr umfangreichen Genrevertreter vor. Im AppStore gibt es im Schnitt 4,5 Sterne bei über 200 Bewertungen. Auch wir waren in unserer App-Vorstellung voll des Lobes für die iOS-Portierung des erstmals 1994 erschienen Teil 6 der „Final Fantasy“-Reihe. Und statt rund 15 Euro für den Premium-Download auszugeben, zahlt ihr aktuell nur 6,99€.

Der Beitrag Nur 6,99€ statt 14,99€: „Final Fantasy VI“ zum neuen Tiefstpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumente: Apple experimentiert wohl mit AR-Gläsern

Microsoft HoloLens im c't-Test: Wow-Effekt trotz kleiner Schwächen

Berichte zur Arbeitssicherheit, die in den USA durchgesickert sind, sprechen dafür, dass der iPhone-Produzent mit Lasertechnik arbeitet – und dabei teilweise noch Probleme hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Tarif für Kinder: Vodafone mit Erweiterung für Red+

Dass Kinder und Jugendliche immer früher zu Smartphone-Nutzern werden, ist ein Trend, welcher sich wohl nicht aufhalten lässt. Ob diese Entwicklung nun als gut oder schlecht einzustufen ist, ist umstritten. Festzuhalten bleibt, dass sich die Mobilfunkanbieter mittlerweile auf den Trend einstellen und mit neuen kindgerechten Smartphone-Tarifen aufwarten. So auch Vodafone , welche mit einer Er...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Powermat CEO behauptet „iPhone 8 erhält drahtloses Laden“

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple beim kommenden iPhone 8 auf eine drahtlose Lade-Möglichkeit setzen wird. Wie diese jedoch genau umgesetzt werden soll, ist unbekannt. Apples Marketing-Chef Phil Schiller hatte sich vor Jahren klar positioniert und sich gegen eine drahtlose Lademöglichkeit ausgesprochen, bei dem ein Smartphone auf eine Ladematte gelegt wird.

Powermat CEO behauptet „iPhone 8 erhält drahtloses Laden“

Nun meldet sich der Chef eines namhaften Unternehmens zu Wort, welches sich mit drahtlosem Laden beschäftigt. Die Rede ist von Powermat und dessen CEO Elad Dubzinski. Dieser spricht in einer Pressemitteilung (via 9to5) davon, dass Apple beim iPhone 7S und iPhone 8 auf „Wireless Charging“ setzen wird.

„With the recent announcement by Apple that wireless charging will become a standard feature in the next iPhone, we are finally at the threshold of mainstream adoption,“ said Mr. Dubzinski.

Eigentlich sollte man meinen, dass der Chef eines großen Unternehmens, welches sich mit drahtlosem Laden beschäftigt, in der Position ist, wissen zu können, ob Apple beim iPhone 8 auf die entsprechende Technologie setzen wird. Aber weiß es er wirklich?

Von daher sollten wir die Aussage mit Vorsicht genießen. Weiß er es wirklich? Oder folgt er seiner Intuition oder den Gerüchten der letzten Monate. So ist Apple erst kürzlich dem Wireless Power Konsortium beigetreten und zudem sprach der für gewöhnlich gut unterrichtete Ming Chi Kuo, dass Apple auf drahtloses Laden setzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (24. April: Hue White Ambiance Starter)

In diesem Artikel sammeln wir alle Angebote aus dem Bereich Philips Hue für euch. Bei besonders guten Deals melden wir uns mit einer Push-Mitteilung.

Philips Hue Angebote

Im Online-Handel gibt es immer wieder Schnäppchen rund um Philips Hue. Starter-Sets, einzelne Lampen oder Zubehör wie Schalter und Bewegungsmelder sind mehrmals pro Woche günstiger erhältlich. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel. Bei besonders guten Deals melden wir uns natürlich per Push-Mitteilung bei euch, damit ihr kein Schnäppchen aus der Hue-Welt verpasst.

Alle aktuellen Hue-Angebote im Überblick

26. April: Bei Cyberport bekommt ihr heute das Hue White Ambiance Starter-Set inklusive aktueller Bridge, zwei E37-Lampen und dem praktischen Dimmer-Schalter für nur 99,90 Euro (zum Angebot). Das ist ein Internet-Bestpreis, aber nicht das höchste der Gefühle. Bei Tink.de, wo es seitens Philips vergangenen Woche Versandprobleme gab, die mittlerweile aber behoben wurden, bekommt ihr das gleiche Starter-Set mit einer dritten Lampe und dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro (zum Angebot), was rechnerisch natürlich noch mal eine Ecke besser ist.

Philips Hue white ambiance

24. April: Bei Notebooksbilliger bekommt ihr aktuell das Hue-Starterset der dritten Generation für 119,90 Euro, wenn ihr im Bereich “Adresse & Zahlung” den Gutscheincode MASTERPASS eingebt und die gleichnamige Zahlungsweise verwendet. Masterpass ist ein neuer Bezahldienst von Mastercard, dort könnt ihr euch auch mit anderen Kreditkarten registrieren. Vergleichbar ist das beispielsweise mit PayPal. Die Versandkosten entfallen bei einer Lieferung mit Hermes. Zum Starter-Set selbst müssen wir wohl nicht mehr viel sagen, hier bekommt ihr jedenfalls die Bridge und drei E27-Lampen der jeweils neuesten Generation. (zum Angebot)

21. April: Eine kleine Erinnerung an die beiden Deals bei Tink.de, die eigentlich nur an Ostern gelten sollten, aber jetzt bis zum Monatsende verlängert wurden. Mit dem Gutscheincode tink4587af für 10 Prozent Rabatt bekommt ihr das Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen mit einer dritten Gratis-Lampe für 115,90 Euro. Außerdem gibt es sieben GU10-Lampen mit dem Gutschein für nur 159,95 Euro. Diese und weitere Angebote findet ihr auf einer speziellen Sonderseite. Der einzige Wermutstropfen: Der Versand erfolgt direkt vom Hersteller und dauert meistens ein paar Tage länger – dafür stimmen die Preise. (zum Angebot)

18. April: Ich könnte wetten, dass es bei euch zuhause noch eine Deckenleuchte mit GU10-Fassung gibt, die ihr noch nicht auf Hue umgerüstet habt, weil euch vier, fünf oder sechs Lampen auf einen Schlag zu teuer waren. Normalerweise kostet eine einzelne Hue White Ambiance mit GU10-Sockel rund 32 Euro, das Doppelpack gibt es für rund 55 Euro. Noch günstiger wird es heute bei Tink.de, denn dort gibt es ein 6er-Set mit einer zusätzlichen GU10-Lampe für 169,95 Euro. Wenn ihr dann noch den 10-Euro-Gutschein tink4587af im Warenkorb einlöst, zahlt ihr pro Lampe nur noch 22,85 Euro. Und dann sieht es mit der Hue-Umrüstung von zwei oder drei Deckenleuchten vielleicht schon wieder ganz anders aus. (zum Angebot)

16. April: Auch heute gibt es wieder ein gutes Angebot. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute im 3er Set für nur 68,82 Euro (zum Angebot), das macht pro LightStrips nur knapp 23 Euro. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 59 Euro für ein LightStrip! Das Angebot ist bei eBay verfügbar: Legt einfach drei LightStrips in den Warenkorb, um zusätzlich 15 Prozent Rabatt zu erhalten, um am Ende nur 68,82 Euro zu zahlen. Und falls ihr noch mehr Hue-Produkte kaufen wollt, werft noch einen Blick auf die Angebote bei Media Markt.

15. April: Soeben hat die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt begonnen. Auf der Aktionsseite gibt es insgesamt 21 verschiedene Produkte, darunter unter anderem die E14-Lampen, die erst seit Anfang des Monats auf dem Markt sind. Ebenfalls im Angebot: Diverse Starter-Sets, LightStrips, einzelne GU10- oder E17-Lampen und diverses Zubehör wie die neue Bridge oder die beiden Schalter Hue Tap und Hue Dimmer. Schaut euch einfach mal um. (zum Angebot)

13. April: Das im Internet-Preisvergleich exakt 114,50 Euro teure Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen bekommt ihr heute bei Tink.de mit dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro. Das ist zwar etwas mehr, dafür gibt es eine dritte Lampe im Wert von rund 32 Euro kostenlos dazu – und schon sieht es mit dem Preisvergleich wieder anders aus. Das Set ist ideal für Einsteiger, die White Ambiance Lampen können verschiedene Farbtemperaturen mit weißem Licht darstellen. Verzichten muss man lediglich auf die bunten Farben, aber das ist in den meisten Zimmern wohl zu verschmerzen. Bitte lasst euch nicht davon irritieren, dass auf der Produktseite ein falscher Produkttext abgedruckt ist – ihr bekommt definitiv das E27er-Set, das auf den Bildern zu sehen ist. (zum Angebot)

10. April: Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche gibt es bei Amazon Deutschland am heutigen Montag gleich drei Hue-Produkte zum Sparpreis. Die Hue LightStrips+ haben sich in den letzten Monaten ja zu einem echten Renner gemacht, sie bekommt ihr heute zum Internet-Bestpreis von 49,99 Euro. Zum bisherigen Internet-Bestpreis könnt ihr euch den Hue Bewegungssensor sichern, den es zum ersten Mal für 29,99 Euro gibt. Mittlerweile ist er seit einem halben Jahr auf dem Markt und hat sich dank einiger Software-Updates technisch stark weiterentwickelt, so ist es mittlerweile problemlos möglich, die Lampen nach der Bewegung nicht mehr nur auszuschalten, sondern auch zum letzten Status zurückzukehren. Angebot Nummer drei sind die Hue LivingColors Iris, das Stimmungslicht im tollen Design und direkter Hue-Anbindung bekommt ihr für 59,95 Euro – auch das ist ein Internet-Bestpreis.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 29,96 EUR 49,99 EUR

Angebot
Philips Hue Bewegungssensor - komfortable...

Philips - Haushaltswaren

39,95 EUR - 1,96 EUR 29,99 EUR

Angebot
Philips Hue LivingColors Iris, Erweiterung für...

Philips - Haushaltswaren

99,95 EUR - 40,00 EUR 59,95 EUR

9. April: Es geht an diesem Wochenende wirklich Schlag auf Schlag. Heute könnt ihr euch bei Amazon in Deutschland endlich mal wieder das Starterset mit den GU10-Lampen schnappen. Wie am Anfang der Woche zahlt ihr für das Set der neuesten Generation mit der HomeKit- und Siri-kompatiblen Bridge nur 129 Euro. Im Preisvergleich kostet das Set rund 150 Euro. Es lohnt sich übrigens auch für alle, die bereits Philips Hue im Einsatz haben: Die Bridge lässt sich bei eBay Kleinanzeigen locker für 30 bis 40 Euro verkaufen. So kostet eine einzelne, bunte GU10-Lampe nur noch rund 30 bis 35 Euro. (Amazon-Link)

8. April: Und noch einmal Amazon Frankreich. Neben den Hue Runner Spots (siehe unten) bekommt ihr auch die schwarze Hue Fair zu einem echten Kracherpreis. Für knapp 100 Euro bekommt ihr die Pendelleuchte, die in Deutschland fast doppelt so viel kostet. Wie heute Morgen gilt auch hier: Die Lieferung kann ausnahmsweise ein paar Wochen dauern, aber der Preis ist definitiv heiß. Die Bestellung kann wie immer mit eurem deutschen Amazon-Account erfolgen, benötigt wird allerdings eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

8. April: Das nennen wir mal einen echten Kracher für alle Hue-Nutzer, die eine komplette Deckenleuchte suchen. Die Hue Runner mit drei Spots gibt es in der Farbe schwarz bei Amazon Frankreich heute für 117 Euro inklusive Versand. Die Lieferzeit liegt zwar bei einem Monat, dafür spart man knapp 80 Euro im Preisvergleich. Das Angebot dürfte nicht mehr lange gelten, ich habe bereits zugeschlagen. Funktioniert ganz einfach mit dem deutschen Account und einer Kreditkarte. (Amazon-Link)

5. April: Heute könnt ihr wieder bei Amazon in Spanien zuschlagen. Dort gibt es die Philips Hue Fair als Deckenleuchte oder Pendelleuchte für jeweils rund 155 Euro. Hinzu kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten, damit liegt ihr aber immer noch locker unter dem deutschen Vergleichspreis von rund 195 Euro. Bestellen könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account, es ist lediglich eine Kreditkarte zur Bezahlung erforderlich. (zum Angebot: Deckenleuchte weiß/Deckenleuchte schwarz/Pendelleuchte)

3. April: Heute startet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit einem echten Kracher. Das Philips Hue E27-Starter-Set der dritten Generation, also mit der neuen HomeKit-Bridge und den verbesserten Lampen, gibt es heute für nur 129 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 150 Euro. Das Set lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Hue-Besitzer, die ihr System erweitern möchten. Falls ihr die Bridge nicht benötigt, könnt ihr sie bei eBay für rund 30 bis 40 Euro verkaufen und so den Preis der sonst rund 50 Euro teuren Einzellampen weiter drücken. (Amazon-Link)

31. März: Einen echten Kracher gibt es heute im Shopping-Club Brands4Friends. Nach einer Anmeldung findet ihr dort auf der Startseite oder die Suche die Philips Hue LightStrips im Doppelpack für 49,99 Euro. Inklusive Versandkosten macht das starke 28,44 Euro pro Stück. Allerdings handelt es sich nicht um die Plus-Variante, sondern die ersten LightStrips, die noch nicht ganz so hell leuchten. Für indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht sind die “normalen” LIghtStrips aber immer noch gut geeignet. Achtung: Bei den letzten Aktionen waren die Bestände bei Brands4Friends schnell ausverkauft. (zum Angebot)

29. März 2017: Heute ist mal wieder Amazon Frankreich an der Reihe und bietet als Tagesangebot zwei Starter-Sets an. Die E27-Birnen der dritten Generation für 139,90 Euro sind allerdings weniger interessant, diesen Preis konntet ihr zuletzt in Deutschland auch erzielen. Interessanter ist da das GU10-Starter-Set, das inklusive Versand 144,65 Euro kostet, bezahlt wird wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. In Deutschland kostet das Set samt HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen rund 155 Euro. (Amazon-Link)

26. März 2017: Auch am Sonntag darf ein interessantes Hue-Angebot nicht fehlen. Falls ihr noch eine alte Bridge im Einsatz habt und auf das neue Modell samt HomeKit- und Siri-Unterstützung umsteigen wollt, könnt ihr bei Amazon Italien zuschlagen. Inklusive Versand kostet die Hue Bridge dort knapp 38 Euro, bezahlen könnt ihr mit dem deutschen Amazon-Konto und einer Kreditkarte. Bei Installationen mit mehr als 50 Geräten ist eine zweite Bridge sogar erforderlich, sehr gut verschmelzen lassen sich zwei Bridges mit iConnectHue. Im Internet-Preisvergleich liegt die Bridge bei rund 53 Euro. (Amazon-Link)

25. März 2017: In den Telekom-Shops gibt es laut Flyer aktuell 40 Prozent Rabatt auf alle Hue-Produkte. Besonders interessant ist beispielsweise das neue Starter-Set mit den E27-Lampen der dritten Generation für nur 119 Euro. LightStrips gibt es für 47,99 Euro. Der einzige kleine Haken: Die Angebote gelten nur in Telekom-Shops vor Ort, nicht im Internet. Aber vielleicht geht ihr am heutigen sonnigen Samstag ja ohnehin eine Runde Shoppen.

24. März 2017: Bei Notebooksbilliger.de bekommt ihr heute das tragbare Stimmungslicht Hue Go für nur 59,90 Euro, bei Zustellung via Hermes entfallen die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich fallen bei anderen Händlern inklusive Versand aktuell knapp 69 Euro an. Was Hue Go alles kann, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst. (zum Angebot)

24. März 2017: Für einen bequemen Einstieg in die Hue-Welt lohnt sich heute ein Abstecher zu Cyberport. Das Philips Hue White Ambiance Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge, zwei White Ambiance Lampen mit E27-Fassung und einstellbarer Farbtemperatur sowie dem Dimmer-Schalter gibt es für 99,90 Euro, das sind rund 17 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Wer auf Farben verzichten kann, bekommt einen praktischen und günstigen Einstieg in die Hue-Welt. (zum Angebot)

15. März 2017: Bei Amazon Frankreich bekommt ihr heute zahlreiche Deckenleuchten und Einzellampen von Philips Hue deutlich günstiger als in Deutschland. Beispielsweise die Philips Hue Runner Deckenleuchte für knapp 150 statt 190 Euro. (alle Angebote im Überblick)

13. März 2017: Der Einstieg in die Welt von Philips Hue ist heute bei Amazon Frankreich besonders günstig, das Starter-Set gibt es für 139,90 Euro. Zwar kommen auch hier noch ein paar Versandkosten hinzu, in Deutschland zahlt ihr für das Starter-Set der dritten Generation aber rund 20 Euro mehr. Auch hier ist zur Bezahlung eine Kreditkarte erforderlich, ihr könnt aber euren normalen Amazon-Account verwenden. (Amazon-Link)

Der Artikel Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (24. April: Hue White Ambiance Starter) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples erste TV-Serie verspätet sich

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Stellenausschreibung deutet auf Pläne für eigene Hardware hin

spotify-logoBisher baut Spotify auf die Integration in Geräte anderer Hersteller. Bald könnte jedoch auch etwas Hauseigenes auf den Markt kommen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google und Facebook mit neuen Maßnahmen gegen „Fake News“

Google Unangemessene Inhalte MeldenMit neuen Maßnahmen wollen Google und Facebook sogenannten „Fake News“ das Wasser abgraben. Beide Unternehmen kündigen Maßnahmen an, mit deren Hilfe die Zuverlässigkeit ihrer System und daraus folgen auch die Qualität der darüber bereitgestellten Inhalte verbessert werden soll. Beide Unternehmen knüpfen damit an entsprechende Ankündigungen und hastige erste Schritte an. Google plant unter anderem eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit CarPlay oder Google Maps: Den eigenen Parkplatz auf der Karte speichern

Wo um Himmels willen hat man das Auto geparkt? Wer sich diese Frage immer mal wieder stellt, hat mit dem iPhone mittlerweile ein leichtes Spiel.

Google Maps Parkplatz speichern

Insbesondere in fremden Städten ist es auch mir bereits passiert, dass ich mein geparktes Auto nicht auf Anhieb wiedergefunden habe. Selbst mit einem ausgeprägten Orientierungssinn kann man sich schon einmal in der Straße irren. Daher bin ich auch ganz glücklich mit CarPlay, das sich ganz automatisch den Parkplatz des Autos merkt. Solltet euer Auto ebenfalls mit CarPlay ausgestattet und euer iPhone per USB-Kabel verbunden sein, wird der letzte Parkplatz in Apples Karten-Anwendung gespeichert.

Falls euer Auto nicht mit einem CarPlay-Radio ausgestattet ist, liefert Google in seiner Karten-App eine entsprechende Funktion, die entweder manuell oder sogar automatisch funktioniert. Die Handhabung ist in beiden Fällen denkbar einfach.

So wird der Parkplatz in Google Maps gespeichert

Um einen Parkplatz manuell zu speichern, öffnet man einfach Google Maps und tippt auf den blauen Punkt, der auf der Karte den aktuellen Standort markiert. Im folgenden Menü hat man ab sofort die Option “als Parkplatz-Standort festlegen”. Der Standort wird dann für maximal 24 Stunden mit einem P-Symbol auf der Karte markiert. Praktisch: Beim gespeicherten Parkplatz wird die Parkzeit gezählt.

Zusätzlich bietet Google Maps eine automatisch Funktion zum Speichern des Parkplatzes, die aber nur unter gewissen Bedingungen aktiv ist: Läuft Google Maps, beispielsweise zur Routenführung, und euer iPhone ist per USB-Audio oder Bluetooth mit dem Fahrzeug verbunden, wird der Parkplatz automatisch gespeichert, sobald die Verbindung zum Auto getrennt wird.

Separate Apps, von denen wir euch in der Vergangenheit bereits einige vorgestellt haben, werden mit diesen praktischen Funktionen in CarPlay und Apple Karten sowie Google Maps überflüssig. Wir sind gespannt auf euer Feedback: Nutzt ihr solche Möglichkeiten tatsächlich? Oder wart ihr schon einmal in einer Situation, in der ihr euch eine gewünscht hättet, eine solche Funktion genutzt zu haben?

WP-Appbox: Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Mit CarPlay oder Google Maps: Den eigenen Parkplatz auf der Karte speichern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn: Zehn Prozent Rabatt beim Kauf von iTunes-Store-Guthaben

Bei der Elektronikkette Saturn läuft derzeit eine Rabattaktion für iTunes-Store-Guthaben. Dabei setzt das Unternehmen statt auf Karten auf digitale Codes, die über die Saturn-Webseite erworben werden können. Als Zahlungsoptionen stehen PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung und Paydirect zur Auswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neues Hauptquartier sorgt für Baummangel

Apples neues Hauptquartier sorgt für Baummangel

Um seinen "Apple Park" zu gestalten, kauft der Konzern jede Menge Grün. In Kalifornien verzerrt das nun den Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfolgs-Puzzle „Okay?“ erhält per Update 150 neue Level

Erfolgs-Puzzle „Okay?“ erhält per Update 150 neue Level

Indie-Entwickler Philipp Stollenmayer hat das nächste umfangreiche für sein grandioses Puzzle Okay? (AppStore) im AppStore veröffentlicht, um ein Jahr Leveleditor zu feiern.

Die neue Version 4.0, die ihr seit gestern kostenlos aus dem AppStore laden könnt, ergänzt das Spiel um die stolze Zahl von 150 neuen Leveln. Es handelt sich um die besten Level, die von Usern mit dem Leveleditor erstellt wurden und ist ein Dankeschön an die bisher mehr als 5 Millionen Spieler, die Okay? (AppStore) bereits gespielt haben und fleißig Level mit dem besagten Leveleditor kreieren.
-gki16588-
Der Editor bietet zusätzlich nun eine neue Funktion, dank der ihr die Objekte bewegen lassen könnt. Zudem könnt ihr mit Herzen Userlevel speichern und teilen, euren Fortschritt per iCloud zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren und die Steuerung dank einer neuen Option invertieren.

Zahlt, was ihr wollt

Okay? (AppStore) ist ein tolles Puzzle für iOS, in dem ihr durch das Aufspannen einer Linie einen Ball über den Bildschirm schießt. Aufgabe ist es, mit ihm alle weißen Blöcke zu treffen und sie so vom Display zu entfernen. Dann habt ihr ein Level gemeistert.

Nicht nur bei uns, sondern auch im AppStore kommt Okay? (AppStore) richtig gut an, erhält es doch volle 5 Sterne bei mehr als 6.500 Bewertungen. Ungewöhnlich ist auch das Bezahlmodell des iOS-Games. Der Download der Universal-App ist kostenlos, das gesamte Spiel kann ebenfalls komplett gratis gespielt werden. Wer möchte, kann den Entwickler mit einer Art Spende zwischen 0,99€ und 8,99€ unterstützen. Ihr zahlt also nur das, was euch Okay? (AppStore) wert ist…

Der Beitrag Erfolgs-Puzzle „Okay?“ erhält per Update 150 neue Level erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bug in iOS verursacht Abstürze und Neustarts

Ein kleiner Bug im Kontrollzentrum von iOS kann die Geräte einfrieren oder neustarten lassen. Der Fehler ist sowohl im aktuellen iOS 10.3.1 als auch in der Beta von iOS 10.3.2 vorhanden. Das aktuelle iOS wartet mit einem Fehler auf, der sich im Kontrollzentrum versteckt und nur dann zutage tritt, wenn Nutzer drei Icons in drei (...). Weiterlesen!

The post Bug in iOS verursacht Abstürze und Neustarts appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Apple-Tabellenkalkulation wieder besser benutzbar

iOS: Apple-Tabellenkalkulation wieder besser benutzbar

Nachdem Apple mit einem Update zunächst den Ziffernblock für Numbers abgeschafft hatte, ist er nun in einer neuen Version wieder vorhanden. Auch Pages und Keynote wurden aktualisiert – sowohl für iPhone, iPad als auch Mac.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples AI-Experte Tom Gruber: Nie mehr Daten über Gesprächspartner vergessen

Siri dürfte den meisten Apple-Anwendern ein Begriff sein. Bei der Vorstellung der Technologie auf der iPhone-4s-Keynote im Jahr 2011, galt die künstliche Intelligenz hinter Siri als äußerst fortschrittlich. Einer der großen Entwickler hinter dem digitalen Assistenten war Tom Gruber, welcher nach der Übernahme durch Apple für den Konzern an künstlicher Intelligenz (AI) arbeitet. In einem neue...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Newsfeed: Facebook will Nachrichten vielseitiger präsentieren

Shortnews: Facebook hat angekündigt, den Newsfeed der Nutzer etwas zu modifizieren. Insbesondere News sollen einen höheren Stellenwert bekommen. Künftig zeigt Facebook unter News-Beiträgen ähnliche Nachrichten zu diesem Thema an – auch wenn der Nutzer nicht auf die Nachricht geklickt hat.

Prinipiell gibt es die „Ähnliche Beiträge“-Funktion bereits seit 2013. Facebook hatte im Newsfeed bislang ähnliche Beiträge zu einem Thema jedoch erst dann angezeigt, wenn der Nutzer einen Artikel gelesen und auf diesen grklickt hatte. Künftig sollen die „anderen Sichtweisen“ auch vor dem Klick auf den Beitrag ausgewiesen werden.

„That should provide people easier access to additional perspectives and information, including articles by third-party fact-checkers,“ Sara Su, a News Feed product manager, said in a blog post.

Damit will Facebook, dass sich der Nutzer von der sogenannten Filter Bubble entfernt, also nicht nur die Beiträge einer Nachrichtenseite zu sehen bekommt.

Derzeit befindet sich die Änderung im Test. Wann sie für alle User bereitsteht, ist unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: USB-Ladegeräte, Kfz-Starthilfe, LED-Schreibtischlampe, Anker SoundCore Sport XL, Powerbanks und mehr

Wir blicken auf die neuen Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich zahlreiche Produkte rausgesucht, um diese über den Tag verteilt zum Deal-Preis in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:40 Uhr

DOSS BoomBox- Kabellose Portabler Bluetooth Lautsprecher mit unglaublicher 14-Stunden Spielzeit &...
  • DRAHTLOSER TRAGBARER BLUETOOTH LAUTSPRECHER: Genießen Sie das volle Spektrum des Stereo-Sounds in...
  • KAPAZITIVER TOUCH CONTROLLER: Der tragbare Lautsprecher DOSS Touch macht es Ihnen einfach die...

07:45 Uhr

db DBPOWER 300A Spitzenstrom 8000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser, Externes...
  • Verlässlicher Anlasser: Starten Sie Ihr Benzin Fahrzeug mit einem Hubraum von bis zu 2,5L bis zu 15...
  • Kompakte Größte & leichtes Gewicht: Im Gegensatz zu großen und schweren Starthilfen ist diese...

08:15 Uhr

SUAOKI U2 Auto Starthilfe 400A Spitzenstrom 8000mAh Tragbare Autobatterie Externer Akku Ladegerät...
  • 3-in-1 Lösung: Die voll aufgeladene 8000mAh Kapazität (400A Peak) Batterie kann Ihr 12V Fahrzeug...
  • Hohe Leistung: Dank der TIR-C-Technologieunterstützung ist der Starthilfe als Powerbank in der...

08:20 Uhr

KingYou Bluetooth Kopfhörer Bluetooth 4.0 Sport Kopfhörer Kabellos Stereo In Ear Ohrhörer mit...
  • 【Ear-Fit-Design für sportliche Aktivitäten】 Leichte Sport-Ohrhörer mit innenohr Passform und...
  • 【Langlebige Akkulaufzeit】 8-Stunden Laufzeit , 2-Stunden Ladezeit , 200 Stunden Standby-Zeit.

08:35 Uhr

Anker PowerPort+1 18W USB Ladegerät mit Quick Charge 3.0 und Power IQ + 0.9m Micro USB Kabel für...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Schnellladetechnologie: Quick Charge 3.0 und Ankers exklusive PowerIQ Technologie liefern die...

08:40 Uhr

Albrillo 11W Schreibtischlampe LED Tischlampe dimmbar Lampenarm faltbar 4 Lichtfarben
  • Platzsparend, die Albrillo LED Schreibtischleuchte ist zusammenfaltbar.
  • Energiesparend, Helligkeit von 300 bis 800 Lumen (4-11W) einstellbar.

09:30 Uhr

Epson Expression Home XP-345
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu 33 Seiten/min Monochrom...
  • Schnittstelle: Wi-Fi, USB, WLAN-Sicherheit: WEP 64 Bit, WEP 128 Bit, WPA PSK (TKIP), WPA PSK (AES),...

09:35 Uhr

AUKEY Auto Starthilfe Externer Akku 12000mAh mit Auto Notfallhammer Gebilde, für Auto, Smartphone,...
  • Eine Powerbank mit hoher Kapazität, eine kompakte und tragbare Auto Starthilfe, ein robuste...
  • Schöpferische Auto-Notfallhammer-Gebilde. Der AUKEY PB-C4 ist nicht nur ein notwendiger und...

10:35 Uhr

Original Apple 1A Netzteil + 0,5 M Ladekabel OKCS® - iOS10 iPhone 7, 7 Plus, SE, 6s Plus, 5s, 5c,...
  • Lieferumfang iPhone 7, 7 Plus, 6, 6s, 6 Plus, 6s Plus, 5 Ladeset: 1 x Original Apple Netzteil + 1 x...
  • Netzteil kompatibel mit jeder üblichen Steckdose. Mit USB Anschluss.

10:55 Uhr

AUKEY LED Leselampe Buchlampe Aluminium, flexibel tragbar und wiederaufladbar mit eingebautem Akku...
  • Die Lampe lässt sich in verschiedene Formen verstellen, um kreativste Kreationen zu erst...
  • Modernes, elegantes Design aus Aluminium, zudem hochwertig und sauber verarbeitet

11:05 Uhr

AUKEY LED Dimmbare Schreibtischleuchte Touch Control Schreibtischlampe Tageslicht 7W mit 2A USB...
  • Dimmbar: 3 Leuchtintensität (2W-4W-7W) ermöglichen die Bedürfnisse nach unterschiedlichen...
  • Handliches Bedienen: Ein Fingertipp an der berührungsempfindliche Taste genügt zum Ein/ausschalten...

12:30 Uhr

Aukey PA-T13 Quick Charge 3.0 USB Ladegerät, 34.5W schwarz
  • AUKEY Vorteil: Ausgezeichnet Quick Charging Brand s
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Die neueste, schnellste und effizienteste USB-Ladetechnologie in der...

13:20 Uhr

AUKEY USB C Ladegerät Duale Ports mit AiPower Technologie 5V 2.4A für LG, HTC, Nexus, Xiaomi,...
  • Lädt kompatible Geräte bis zu viermal schneller als mit Qualcomm Quick Charge 3.0 Technologie,...
  • AiPower Adaptive Ladung USB A Anschluss mit detailliertem maximalen 2.4A Output. Leicht schneller...

14:40 Uhr

Anker SoundCore Sport XL Bluetooth Lautsprecher mit 16W Audio Ausgang und 2 Subwoofern, IP67...
  • Dynamischer Stereo Sound: Genießen Sie glasklaren, energiegeladenen Klang mit eindrucksvollen...
  • Extrem robust: Ein sehr robuster Bluetooth Lautsprecher. IP67 Wasserdicht klassifiziert (ein Meter...

14:45 Uhr

Topop 13600mAh Car Jump Auto Anlasser Starthilfe mit Akkumulator, Tragbare Power Bank, Erweiterte...
  • DER LEBENSRETTER: Dieser Auto Anlasser kann 4.0L und unteren Gasmotor & 2.8T und niedrigere...
  • TRAGBARE POWER BANK: Es gibt zwei USB-Ladeanschlüsse. Es ist möglich, um Handy, Tablets, Kamera,...

15:20 Uhr

[Apple MFi Zertifiziert] OMARS® Irisation Lightning USB Stick 64GB Flashspeicher für Apple iPhone...
  • Die schicke Lösung für iPhones mit zu wenig Speicher. Bis zu 64GB Extra-Speicher spendiert der...
  • Mit iOS-App "WitStick" werden auf iPhone oder iPad Fotos, Filme, Musik und Daten-Backups verwaltet....

15:50 Uhr

Aukey SK-M8 Bluetooth Lautsprecher, Tragbar IP64 Wasserdicht grün
  • Mehrfachschutz: Schutzklasse IP64.
  • Prächtiger Hi-Fi Stereo Sound und ideale Lautstärke: Dual 3W Treiber mit kompaktem,...

16:10 Uhr

AUKEY Powerbank 20000mAh, Eingang 5V 2,1A und Ausgang 5V 3,1A Max mit 2 Ports, für iPhone iPad LG...
  • Hohe Kapazität: Mit 20000mAh können Sie ein iPhone neunmal aufladen und ein iPad 4 einmal aufladen
  • Super schnell: Mit den Dual-Ports (5V / 2,1A + 5V / 1A) ermöglicht es eine gleichzeitige und...

17:20 Uhr

[ Schnellladung Quick Charge 3.0 ] EC Technology 25W 3 Ausgänge USB Ladegerät mit Smart IC QC 3.0...
  • Quick Charge 3.0: sorgt für die schnellste Ladeleistung bis zu 80% in 35 Minuten, 4x schneller als...
  • Smart IC Technologie: Erkennt automatisch und liefert den optimalen Ladestrom für jedes...

19:00 Uhr

Kingland LED-Schreibtischlampe, Leselampe,Einschlaflicht mit dem Zeitschalter, funktioniert mit...
  • Wenn die Qualität des Produkt Problem hat, können Sie uns mitteilen. Oder Sie können das Produkt...
  • 【moderne und flexible】Der Fuß ist 12cm in der Breite und 18cm in der Tiefe. Die Lampe ist 40cm...

19:25 Uhr

TaoTronics Bluetooth Lautsprecher Mobiler Lautsprecher Bluetooth 4.0 Tragbarer Lautsprecher für...
  • IPX4 Wasserdicht: Dank des stoßfesten und wasserdichten Gehäuses kannst du ihn überall hin...
  • Bis zu 10 Stunden Spielzeit: Spiel jeden Tag und mach Party jede Nacht für ununterbrochene...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZeTime: Smartwatch vereint Touchscreen mit klassischen Zeigern

Zetime Uhr ZifferblattDie ZeTime soll einen der größten Kritikpunkte an der Apple Watch und weiteren „intelligenten“ Armbanduhren ausräumen und dauerhaft den schnellen Blick auf die Zeitanzeige ermöglichen. Realisieren wollen die Entwickler dies, indem sie in ihren Worten die erste „Hybrid-Smartwatch“ auf den Markt bringen: Eine Armbanduhr, die ergänzend zum Touchscreen auch über klassische Zeiger verfügt. Der Projektbeschreibung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: Kopfhörer und Speaker von Bose, UE und JBL

Bereits gestern haben wir Euch auf den Online-Rabatt auf iTunes-Karten bei Saturn aufmerksam gemacht.

Heute nun hat die Elektronikkette eine neue Gadget-Sparaktion gestartet. Unter dem Motto „Technik für die perfekte Festival-Stimmung“ sind neben Smartphones (vorwiegend aus dem Android-Sektor) und mobilen Kühllösungen auch Kopfhörer und Speaker bekannter Marken reduziert.

Zu den reduzierten Preisen könnt Ihr aktuelle und beliebte Modelle von Bose, JBL, Sennheiser oder Ultimate Ears (UE) kaufen.

Beispielsweise findet Ihr den Bose QuietComfort 25 ebenso zum Sonderpreis wie diverse JBL-In-Ears, die nur noch 9,99 Euro kosten. Das Stöbern lohnt sich: Auch die PowerBeats 2 und die BeatsX erhaltet Ihr bei dieser Aktion günstiger.

Weiterhin reduzierte iTunes-Karten-Rabatte online

Und könnt die reduzierten iTunes-Karten dann natürlich auch gleich mitnehmen, wenn Ihr ohnehin bei Saturn online stöbert. Schnelle 10 Prozent Ermäßigung, ohne dass Ihr das Haus verlassen müsst…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Today at Apple“ bringt neue Erfahrungen in jeden Apple Store

Apple hat heute Pläne zur Einführung dutzender neuer Bildungs-Workshops angekündigt, die ab nächsten Monat in allen 495 Apple Stores zu Themen wie Foto und Video bis hin zu Musik, Programmieren, Kunst und Design und vieles mehr stattfinden werden. Diese Hands-on-Workshops, die übergreifend „Today at Apple“ genannt werden, werden von hochqualifizierten Teammitgliedern sowie – in ausgewählten Städten – von Künstlern von Weltrang, Fotografen und Musikern geleitet und reichen von Basics und Tipps & Tricks bis hin zu Programmen auf professionellem Niveau.

„Im Zentrum eines jeden Apple Stores steht der Wunsch die örtlichen Gemeinden, in denen wir unsere Dienstleistungen anbieten, voranzubringen und zu inspirieren”, sagt Angela Ahrendts, Senior Vice President Retail von Apple. „‚Today at Apple‘ ist einer der Wege, wie wir unsere Erfahrung zur Verbesserung unseres Angebots für lokale Kunden und Unternehmen weiterentwickeln. Wir schaffen einen modernen Marktplatz, der jeden willkommen heisst, einen Ort, an dem das Beste von Apple zusammenkommt, um sich untereinander auszutauschen, neue Leidenschaften zu entdecken oder die eigenen Fähigkeiten auf die nächste Stufe zu heben. Wir denken, dass dies eine unterhaltsame und lehrreiche Erfahrung für jeden wird, der daran teilnimmt.“

Die kostenlosen Programme konzentrieren sich auf die Funktionen von Apple-Produkten, die Kunden aller Erfahrungsstufen und über alle Altersklassen hinweg am meisten lieben. Zum Beispiel kann ein iPhone-Nutzer, der sich für Fotografie interessiert, mit sechs Tipps & Tricks-Workshops beginnen, die das Fotografieren, Organisieren, Bearbeiten und vieles mehr abdecken. Fortgeschrittene Fotografen können an Fotosafaris teilnehmen, bei denen sie ausserhalb des Stores in Techniken wie Licht und Schatten, Porträts und visuelles Geschichtenerzählen eintauchen können. Mit Photo Labs gibt es darüber hinaus Angebote erfahrener Fotografen zu Themen wie ungestellte Schnappschüsse, dem Aufbau einer Marke auf Social Media oder dem blossen Teilen ihrer Perspektive.

Apple bietet auch spezielle Programme für Familien und Pädagogen an. Lehrer können an Dienstage für Lehrer zusammen kommen, um neue Wege kennenzulernen Technologie in ihre Klassenzimmer zu integrieren, oder aufstrebende Programmierer aller Altersstufen können lernen, wie sie in Swift programmieren, Apples Programmiersprache für iOS und Mac Apps.** Am Wochenende können Familien bei Kids Hour-Workshops vom Musikmachen bis zum Programmieren mit Robotern teilnehmen. Besitzer kleinerer Unternehmen können sich beim neuen Business Circuits-Programm mit Unternehmen weltweit oder lokal zusammenschliessen.

Viele Workshops werden von den neuen Creative Pros gehalten, dem Äquivalent zu den technischen Geniuses von Apple im Bereich der freien Künste. Jeder Creative Pro ist ein Experte in einem oder mehreren Bereichen der Kunst und hochqualifiziert, um sein Wissen an Apple Nutzer aller Erfahrungsstufen weiter zu geben.

„Today at Apple“ Programmgestaltung
„Today at Apple“ bietet Programme mit mehr als 60 verschiedenen Workshops zu kreativen Fähigkeiten, darunter:

– Studio Hours sind Apples Variante der Sprechstunden eines Professors. Creative Pros veranstalten 90-minütige Workshops, angefangen bei Themen wie Kunst und Design bis hin zu Dokumente und Präsentationen. Jeder ist dazu eingeladen ein persönliches Projekt einzubringen, um den Rat von Experten einzuholen oder den Rahmen dazu zu nutzen, mit anderen zusammenzuarbeiten.

– Foto- oder Zeichensafaris helfen Teilnehmern dabei über das Einfangen von Momenten hinauszugehen und praxisbezogen neue Techniken zu entdecken. Fotosafaris beinhalten Workshops wie Raster-Architektur oder Action-Aufnahmen in Videos, während Zeichensafaris Zeichnungen aus Beobachtungen, Wasserfarben, Pinseltechniken und mehr erforschen.

– Kids Hour wurde entwickelt, um Phantasie und Kreativität durch spielerische, praxisbezogene Projekte zu entfachen. Die Workshops umfassen Programmieren mit Sphero Robotern, Kreieren von Musik mit GarageBand und gemeinschaftliches Erstellen von Filmen mit iMovie.

– Programmierkurse sind dazu gedacht jedermann mit Swift Playgrounds in das Programmieren einzuführen, eine iPad App, die entwickelt wurde, um Programmieren für Anfänger interaktiv und Spass bringend zu gestalten. Diese Unterrichtseinheiten helfen dabei Programmierkonzepte unter Verwendung des selben Codes, den professionelle Entwickler jeden Tag nutzen, zu entdecken.**

– Photo Labs bringen talentierte Fotografen in die Stores, um mit neuen Techniken und Stilen zu experimentieren oder neue Blickwinkel in Hands-on-Workshops aufzuzeigen. Auf ähnliche Weise erkunden Music Labs verschiedene Genres und Beats, um Musikern jedes Niveaus neue Werkzeuge vorzustellen.*

– Pro Series laden fortgeschrittene Anwender ein, noch tiefer in Final Cut Pro X und Logic Pro X einzutauchen mit Workshops von Farbkorrektur und Skalierung bis hin zur Postproduktion oder von Tonmischung und Bearbeitung zum Erzeugen von Emotionen und mehr.*

– Perspektiven und Performances, angeboten in ausgewählten Stores, zeigen einflussreiche Künstler und Musiker, die über ihren kreativen Prozess sprechen oder ihren Talenten live freien Lauf lassen.

Um die neuen Programminhalte anbieten zu können, erhält jeder Store neue Forum Displays, mobile Bildschirme, die von Apples Design-Team speziell für „Today at Apple“-Workshops entwickelt wurden, sowie neu gestaltete Sitzgelegenheiten und Soundbeschallung.

„Today at Apple“ wird im Mai weltweit mit Workshops in jedem Store starten. apple.com/chde/retail

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED-Display im iPhone 8 - nur eine Übergangstechnologie?

Eigentlich sollte die asiatischen Zulieferer von OLED-Panels gerade in Feierlaune sein, denn immerhin steht ein enormer Anstieg der Nachfrage ins Haus: Mit dem sehr wahrscheinlichen Umstieg des iPhones vom klassischen LCD hin zum OLED-Display heißt es sogar, dass der Bedarf vorerst nicht gedeckt werden kann und sich die Vorstellung des komplett neuen iPhone 8 deswegen verschieben müsse. OLE...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Casino Apps für iOS

Spielbanken waren gestern – die Zukunft gehört den Online Casinos. Mit diesem Satz ist eigentlich alles gesagt, denn während die Casinos vor Ort mit Stagnation zu kämpfen haben, sind die Anbieter im Internet von Jahr zu Jahr mehr auf dem Vormarsch. Vergleicht man klassische Spielbanken mit Online Casinos, so müssen erstere mittlerweile mit einigen Nachteilen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Produktdatenbank “Mactracker” kennt jetzt das Einsteiger-iPad & die neusten OS-Versionen

Wie viel Arbeitsspeicher hatte eigentlich das iPad der ersten Genration? Mit Mactracker könnt ihr das schnell herausfinden.

mactracker

Die kostenlose Applikation Mactracker (iOS/Mac) habe ich auf dem iPhone und dem Mac installiert. Hierbei handelt es sich um eine Apple-Produktdatenbank, die sowohl Hard- als auch Software listet – und zwar mit allen erdenklichen Informationen. Ab sofort lässt sich das Update auf Version 4.1.4 für iOS und 7.6.5 für macOS installieren.

Neu hinzugefügt wurde das iPad der 5. Genration, das Mitte März dieses Jahres vorgestellt wurde und getrost als Einsteiger-iPad betitelt werden kann. Das iPad startet bei 399 Euro und ist damit rund 300 Euro billiger als das einfachste iPad Pro. Neben neuer Hardware wurden auch die neusten iOS-, macOS-, tvOS- und watchOS-Veröffentlichungen in die Datenbank eingepflegt, ebenso wurden obsolete Produkte markiert und der jeweilige Support aktualisiert.

mactracker mac

Weiterhin kann man die komplette Datenbank durchsuchen. Ebenfalls gibt es eine Favoriten-Funktion, alle Einträge werden sogar per iCloud mit anderen Geräten synchronisiert. Mit der Kategorie “Current Models” führt der Mactracker alle aktuellen Modelle auf.

Wofür man den Mactracker benötigt? Entweder um sein Wissensdurst zu stillen oder beim Kauf von gebrauchten Geräten schnell nachschlagen zu können, wie genau die Hardware-Ausstattung aussieht. Ich selbst schlage immer wieder Daten oder Preise nach – denn jedes Detail kann man sich nicht merken.

WP-Appbox: Mactracker (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Mactracker (Kostenlos, Mac App Store) →

Der Artikel Apple-Produktdatenbank “Mactracker” kennt jetzt das Einsteiger-iPad & die neusten OS-Versionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn Online: iTunes-Karten und Kopfhörer von Beats, Bose und JBL im Angebot

Saturn Kopfhoerer AktionÜber die Möglichkeit, diese Woche bei Penny iTunes-Karten mit bis zu 15 Prozent Bonus-Guthaben zu erwerben, haben wir ja am Montag schon berichtet. Wer das Haus nicht verlassen will, kann bei Saturn-Online immerhin 10 Prozent auf den Kaufpreis von iTunes-Gutscheinen sparen. Konkret bietet die Elektronikkette derzeit iTunes-Guthaben im Wert von 25, 50 oder 100 Euro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So senden Sie E-Mails in Mail am iPhone erneut

Erst gestern haben wir Ihnen gezeigt, was Sie tun können, um eine E-Mail in der Mail-App am Mac noch ein weiteres Mal zu senden. Während dies noch ziemlich einfach zu bewerkstelligen ist, sieht es bei iPhone- und iPad-Nutzer doch etwas anders aus und gestaltet sich deutlich umständlicher als am Mac. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie schnell und einfach eine E-Mail in Mail am iPhone erneut senden können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Pages, Numbers & Keynote für macOS & iOS

Sowohl für macOS als auch iOS hat Apple kleinere iWork-Updates veröffentlicht. Es handelt sich dabei um kleine Folge-Aktualisierungen nach den größeren Updates Ende März, weswegen auch nur ein kleiner Sprung in den Versionsnummern erfolgt. Im Wesentlichen handelt es sich daher um Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen. Für macOS liegt Pages in Version 6.1.1 vor, während Numbers Versi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps merkt sich die Parkposition und Dauer

Shortnews: Google hat seine Maps-App in iOS und Android um eine kleine, aber nennenswerte Funktion erweitert: der manuellen Eingabe der Parkposition.

Durch das Antippen des blauen Kreises, der die derzeitige Position des Anwenders wiedergibt, kann Maps den Standort des Autos speichern. Neben detaillierten Ortsinfos gibt es auch ein Foto des Standortes über Google Street View.

Besonders praktisch: Google merkt sich die Zeit, wann ihr den Parkplatz reserviert habt. So habt ihr den Blick über eure Parkdauer.

Die manuelle Speicherung des Parkplatzes ergänzt die relativ unzuverlässige automatische Erkennung. Diese funktioniert – wie auch bei Apple Maps – nur, wenn das iPhone zuvor mit dem Auto verbunden war. In den Einstellungen kann sie deaktiviert werden.

WP-Appbox: Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 3: Legt sich Apple mit Samsung und LG an?

Ein neuer Bericht bringt Apples Pläne für eine eigene Display-Produktion zutage.

Displays, die wichtigsten Bauelemente der meisten aktuellen Mobil-Geräte, sind eine der Haupt-Einnahmequellen von Zulieferern. So stellt etwa Samsung viele Displays für Apple-Geräte zur Verfügung und generiert dadurch einiges an Umsatz. Dagegen, so scheint es, geht Cupertino mit eigener Display-Forschung vor.

2014 übernahm Apple die Firma LuxVue. Mit dieser soll das Unternehmen seit nunmehr zwei Jahren an eigenen sogenannten micro-LED Displays arbeiten. Diese könnten erstmals in der Apple Watch 3 verbaut sein.

Baut Apple bald eigene micro-LED Displays in China?

Mit ihrer hohen Kontrastdichte und 30-mal höherer Helligkeit als OLED-Displays sind Typen dieser Art von Bildschirm perfekt für Smartphones und Smartwatches. Im Februar wurde Apple außerdem ein Patentantrag genehmigt, der auf Fingerabdrucksensoren in derartigen Bauteilen hinweist – der heiß diskutierte Touch ID Sensor im Display des iPhone 8.

Diese Entwicklungen verunsichern den südkoreanischen Markt, allen voran die Firmen Samsung und LG, wie Business Korea berichtet. Verstärkt werde dies noch durch Apples angeblichen Bemühungen, die Flashspeicher-Sparte von Toshiba zu kaufen.

Südkorea: 2,6 Mrd. Dollar Umsatz durch Apple in Gefahr

Sollte Cupertino sich nämlich entscheiden, mit eigenen Patenten Displays und andere Module vergünstigt in China bauen zu lassen, würde den Firmen in Südkorea ein Umsatz von rund 2,6 Milliarden US-Dollar verlustig gehen. Das – so der Bericht abschließend – könnte schon in zwei bis drei Jahren der Fall sein.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gTasks Pro Aufgaben-Manager für Google Task GMail

● Leistungsfähiger und intuitiver Aufgabenmanager mit schlichten iPhone Standarts – akkurate und einfache Anwendungsoberfläche.
● Unterstützt die Synchronisierung mit Gmail™/Google Apps™ mit sicherer https Verbindung.
● Alarm für anstehende Aufgaben einschliesslich Alarmwiederholung (täglich, wöchentlich…) .
● Location based Alarm, wie zB „Wenn ich nach Hause kommen“, oder „Wenn ich in der Nähe bin das Einkaufszentrum“ „Als ich das Büro verlassen“. Aufgrund der Hardware-Beschränkungen, ist diese Funktion nur zur Verfügung, auf dem iPhone 4 und höher, iPad 2 GSM und höher, mit iOS 5.0 und höher.
● Aufgabeneinrückung mit Hierarchie.
● Individualisierbare Aufgabenliste.

gTasks Pro Aufgaben-Manager für Google Task GMail (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 in 1 Camera Connection Kit

iGadget-Tipp: 2 in 1 Camera Connection Kit ab 11.40 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Extrem günstige Alternative zu Apples Original.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Vodafone Red+ Kids: Neuer Kinder-Tarif gestartet

Mobilfunkstarter sind mittlerweile kaum älter als 6 Jahre. Für die jungen Smartphone-Nutzer bietet Vodafone nun einen passenden Tarif an. Der Red+ Kids Tarif kann ab sofort von Vodafone-Kunden mit einem Red Vertrag gebucht werden. Der neue Tarif kostet zusätzlich 10 Euro im Monat und bietet unter anderem eine netzinterne Vodafone-Sprachflat und einen Webfilter.

Vodafone Red+ Kids

Der Red+ Kids Tarif richtet sich an Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Die jungen Smartphone-Nutzer sollen mit dem Tarif immer die Möglichkeit haben ihre Eltern zu erreichen, hierfür bietet Vodafone eine netzinterne Sprachflat an.

Für Telefon-Gespräche in andere deutsche Mobilfunk-Netze oder das Festnetz gibt es jeden Monat ein 200 Minuten-Paket. Wer lieber per SMS bescheid sagt, dass er später zum Essen kommt, kann dies mit 50 Frei-SMS. Ein eigenständiges Datenvolumen enthält der Tarif nicht, Eltern können jedoch das Datenvolumen der Hauptkarte der Kinder-Sim zuweisen.

Bei Red+ Kids kommt die Jugendschutzsoftware JusProg zum Einsatz. Diese schützt die Kinder vor nicht altersgerechten Inhalten im Internet. Während das Kind im Internet surft, prüft die Software im Hintergrund, ob die aufgerufene Webseite für das Alter des Kindes angemessen ist. Hierfür können Eltern in der MeinVodafone App verschiedene Filter für die Altersstufen ab 0, 6, 12 und 16 Jahren festlegen. Damit es keine bösen Kosten-Überraschungen gibt, ist der Abschluss von kostenpflichtigen Abos und Services bei Red+ Kids gesperrt.

Zum Start des Tarifs bietet Vodafone ein Einführungsangebot bis zum 31. August an. Somit kann die Zusatzkarte für monatlich 10 Euro zum vorhandenen Red-Vertrag gebucht werden.

Innerhalb von 14 Tagen muss ein Nachweis erbracht werden, dass der Tarif von einem Kind genutzt wird. Hierfür genügt ein Foto eines Schülerausweises oder einer Geburtsurkunde, welches über vodafone.de/legitimation an Vodafone gesendet werden kann.

Vodafone Young

Für Kinder und Jungendliche ab 10 Jahren bietet Vodafone demnächst den Vodafone Young Tarif an. Hier gibt es dann auch das begehrte Datenvolumen für WhatsApp, YouTube und Co. In den Young Tarifen besteht die Wahl zwischen Datenpakete von 2 bis 11 Gigabyte zu einem monatlichen Basispreis ab 19,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitales iTunes-Guthaben: Saturn bietet wieder unkompliziert 10 Prozent Rabatt an

Den vollen Preis im App Store und iTunes Store bezahlen? Das muss nicht sein, denn die Lösung ist denkbar einfach.

iTunes Karten Saturn

Wer heutzutage sein iTunes-Konto ausschließlich mit einer Kreditkarte verbunden hat und keine andere Zahlungsweise nutzt, macht definitiv etwas verkehrt. Immerhin gibt es Woche für Woche reduziertes iTunes-Guthaben. Zwar gibt es keine 20 oder gar 25 Prozent Preisnachlass mehr wie noch vor ein paar Jahren, aber auch 10 oder 15 Prozent kann man spielend einfach mitnehmen.

  • 10 Prozent Rabatt auf digitales iTunes-Guthaben bei Saturn (zum Angebot)
  • auch im Markt vor Ort verfügbar

Während es in dieser Woche bei Penny und in der kommenden Wochen bei REWE 15 Prozent Bonus-Guthaben gibt, das sind umgerechnet rund 13 Prozent Rabatt, liefert Saturn noch bis zum 30. April das passende Angebote für alle, die lieber keinen Fuß vor die Tür setzen und in den Supermarkt gehen möchten, schließlich ist Zeit auch Geld.

Im digitalen Shop für Guthabenkarten bietet Saturn noch bis Sonntag 10 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro, für die ihr dann nur noch 22,50, 45 und 90 Euro bezahlen müsst. Direkt nach dem Bezahlvorgang erhaltet ihr einen Gutscheincode, den ihr wie gewohnt in iTunes oder in der App Store Anwendung einlösen könnt. Einfacher geht sparen wirklich nicht.

Der Artikel Digitales iTunes-Guthaben: Saturn bietet wieder unkompliziert 10 Prozent Rabatt an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WashAndGo 18: Windows-Datenmüll 7x schneller finden und beseitigen als vorher!

Wo gearbeitet wird, da fallen Späne. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Werkstatt regelmäßig durchzufegen. Das gilt auch für den Windows-Rechner. Das nun komplett neu entwickelte WashAndGo 18 sucht "digitale Späne" - und beseitigt den bei der Arbeit angefallenen Datenmüll. Das gelingt der neuen Version nun 7x schneller als vorher.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Timing 2 · Time Tracking App lädt zum Early Access ein

Vor etwas mehr als 5½ Jahren hatte ich an dieser Stelle Timing, eine App zum Thema Zeiterfassung in einer Review genauer vorgestellt.

Daniel Alm, der Entwickler der App, schrieb mich vor ein paar Wochen an und ermöglichte mir einen ersten Blick auf den Nachfolger Timing 2, der seit gestern Abend per Early Access von jedermann kostenlos getestet werden kann.

01_30days_overview-minishadow_1300px

Die Codebasis der App wurde von Grund auf neu geschrieben, was sich neben Verbesserungen unter der Haube schlussendlich auch in der komplett neugestalteten Oberfläche bemerkbar macht.

Die finale Version von Timing 2 wird übrigens, im Gegensatz zu seinem Vorgänger, nicht mehr über den Mac App Store, sondern ab dem 09. Mai 2017 ausschließlich direkt verkauft werden. Die Gründe dafür liegen u.a. bei den Restriktionen des MAS, der mit Sandboxing und der fehlenden Möglichkeit bezahlter Upgrades gerade für Indie-App-Entwickler zu viele Einschränkungen hat.

-> https://2.timingapp.com


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Google Maps den Parkplatz wiederfinden

Google Maps Parkplatz SpeichernGoogle Maps für iOS bietet nun die Möglichkeit, manuell den Abstellort seines Autos zu markieren. Die Option „Als Parkplatz-Standort festlegen“ steht nun nach Antippen des blauen Punktes, der den aktuellen Standort auf der Karte anzeigt, zur Verfügung. Die so markierte Parkposition wird in der Karte angezeigt und bietet nicht nur die Möglichkeit, zum Auto oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Design-Video zeigt rahmenloses Konzept

Basierend auf einigen Design-Gerüchten gibt es ein neues Konzept-Video zum iPhone 8.

Im Vordergrund des sehenswerten Clips von ConceptsiPhone, der das Modell „iPhone Edition“ statt iPhone 8 nennt, steht das mutmaßliche rahmenlose Design und die damit verbundenen Design-Änderungen der iOS-Software. So hat das System in dem Entwurf etwa eine Reihe mehr Icons und ein an die Rundungen des Displays angepasstes Dock.

Außerdem zu sehen: Touch ID im Display. Der Fingerabdrucksensor ist zurzeit eines der kritischsten Themen in Sachen iPhone 8. Manche Quellen wollen den Sensor sogar auf der Rückseite des Geräts verorten. Dazu setzt der neue Streifen definitiv eine sehenswerte Alternative fest:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Nur zwei Modelle in 2017?

iPhone 8 - Dummy

Bringt Apple dieses Jahr nur zwei neue iPhone-Modelle auf den Markt? Ein Gerücht, das wir als eher abenteuerlichen Tipp einstufen, behauptet, Apple verschlanke sein Lineup für 2017. Allgemein wird bislang zumeist von drei iPhone-Modellen ausgegangen, die Apple dieses Jahr auf den Markt bringen wird. Dabei gehen die Annahmen häufig in Richtung eines iPhone 7s respektive (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Nur zwei Modelle in 2017? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Numbers für iPad jetzt wieder mit Ziffernblock für einfache Zahleneingabe

Apple hat die iWork-Suite aktualsiiert. Die größten Neuerungen gibt es bei Numbers.

Numbers ipad

Im März dieses Jahres hat Apple das Update auf Version 3.1 veröffentlicht und hat damit auch viele kritische Stimmen geerntet, da die Oberfläche umstrukturiert und neue Aktionsmenüs hinzugefügt wurden. Den vielen Neuerungen sind auch einige altbekannte Funktionen zum Opfer gefallen, die Apple jetzt mit weiteren Updates wieder zurückbringt.

In Numbers (App Store-Link) für das iPad gibt es ab sofort wieder eine numerische Tastatur, die das Wechseln der Tastaturen bei der Dateneingabe nicht mehr nötig macht. Das ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, allerdings beklagen sich weiterhin viele Nutzer über die Verschlimmbesserungen. So ist die Eingabe des Datums immer noch sehr umständlich. Hierzulande wird Numbers für iOS im Schnitt mit drei Sternen bewertet, die neuste Version mit dreieinhalb.

Tabellenkalkulation Numbers lässt weiterhin Funktionen vermissen

Im gleichem Atemzug hat Apple übrigens die anderen iWork-Apps aktualisiert. Pages, Keynote und auch Numbers haben Verbesserungen für mehr Benutzerfreundlichkeit erhalten – sowohl für iOS als auch für macOS. Die iWork-Suite ist seit dem 19. April für alle Apple-User kostenfrei nutzbar. Zuvor konnte man die Produktivitäts-Apps nur dann nutzen, wenn man ein relativ aktuelles Gerät sein Eigen nennt.

WP-Appbox: Numbers (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Numbers (Kostenlos, Mac App Store) →


WP-Appbox: Pages (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Pages (Kostenlos, Mac App Store) →


WP-Appbox: Keynote (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Keynote (Kostenlos, Mac App Store) →

Der Artikel Numbers für iPad jetzt wieder mit Ziffernblock für einfache Zahleneingabe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Apple Automator unter macOS Dateien einheitlich umbenennen

Vor allem Medienschaffende kennen dieses Dilemma: Hunderte Screenshots, noch mehr Bilder, Foto-Montagen oder Grafiken sammeln sich in der Schnelle auf dem Mac-Schreibtisch. Mittlerweile sieht es auf meinem Mac aus wie bei Hempels unterm Sofa – nicht gerade besser auf dem MacBook. Hier sammeln sich zahlreiche Dateien, auf die ich sehr[...]

Der Beitrag Mit Apple Automator unter macOS Dateien einheitlich umbenennen erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Währungsrechner Swap – Live Wechselkurse Pro

Reisen wird ein Kinderspiel mit dieser App! Super einfach zu verstehen, die lokalen Wechselkurse und was sie in Ihrer heimischen Währung bedeuten!
Mit Apple Watch-Unterstützung, müssen Sie nicht einmal nehmen Sie Ihr Telefon, um Berechnungen zu machen!

Currency Converter Swap ist bequem und einfach zu bedienende Anwendung, die Ihnen erlaubt, über 160 Währungen einschließlich Bitcoin zu konvertieren!

Erstaunliche Eigenschaften umfassen:

– Währungsrechner (160+ Währungen inkl. Bitcoin!)
– Historische Schaubilder
– Favoriten (Befolgen Sie alle Ihre Lieblings-Währungen auf Knopfdruck!)
– Alerts (Get Alerts wenn Währungen Ihr Preisziel!)

Groß für die Planung von Reisen und Reisen!
Ideal für Profis, die in vielen Währungen arbeiten!
Einfach, attraktiv, effektiv!

Währungsrechner Swap - Live Wechselkurse Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„March to a Million“ und mehr: Kairosoft bietet vier Simulationen günstiger an

In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen bietet Kairosoft ein paar seiner zahlreichen iOS-Simulationen zu deutlich reduzierten Preisen im AppStore an. Aktuell ist es mal wieder soweit. Wir stellen euch die aktuell reduzierten Kairosoft-Games kurz vor.

-i23902-Zum ersten Mal reduziert könnt ihr March to a Million (AppStore) aus dem AppStore laden. Die Simulation, in der ihr Manager einer Talentschmiede für Musiker seid, kostet aktuell nur 2,99€ statt 4,99€. Wir haben euch die erst Anfang diesen Jahres im AppStore erschienene Universal-App für iPhone und iPad hier vorgestellt.-gki23902-

-i16325-Vor gut zwei Jahren hat es Magazine Mogul (AppStore) in den AppStore geschafft. Aktuell ladet ihr die Universal-App für nur 2,99€ statt regulär 4,99€ auf euer iPhone und iPad. In der hier vorgestellten Simulation übernehmt ihr in typischer Kairosoft-Manier die Leitung eines Zeitrschriften-Verlages.-gki16325-

-i11555-Bereits 2012 ist Cafeteria Nipponica (AppStore) im AppStore erschienen. Nun könnt ihr die Universal-App für iPhone und iPad für nur 99 Cent (statt 4,99€) laden. Diesmal geht es um die Eröffnung eines eigenen Cafes.-gki11555-

-i10299-Sogar schon Ende 2011 hat es Venture Towns (AppStore) in den AppStore geschafft. In der aktuell 2,99€ statt 4,99€ teuren Universal-App dürft ihr im „Sim City“-Stil eure eigene Metropole auf eurem iPhone oder iPad erreichten.-gki10299-

Der Beitrag „March to a Million“ und mehr: Kairosoft bietet vier Simulationen günstiger an erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Powermat sieht kabelloses Laden im nächsten iPhone als gesichert an

Bereits Mitte vergangenen Monats sorgte Powermat, ein vor allem in den USA verbreiteter Anbieter von kabellosen Smartphone-Ladestationen an öffentlichen Orten, für Aufsehen, als man ankündigte, dass man demnächst auch das iPhone unterstützen würde. Auch wenn dies sicherlich ohne Absprache mit Cupertino geschah, hatte man sein Ziel erreicht und war plötzlich in aller Munde. Nun legt der CEO, Elad Dubzinski, des Unternehmens in einer Pressemitteilung nach und gibt zu Protokoll, dass kabelloses Laden zur Ausstattung des nächsten iPhone gehören werde und man damit endlich an der Schwelle zur Mainstream-Verbreitung dieser Funktion stünde ("With the recent announcement by Apple that wireless charging will become a standard feature in the next iPhone, we are finally at the threshold of mainstream adoption.").

Natürlich stellt sich dabei die Frage, ob Dubzinski bei seiner Aussage auf Insider-Informationen zurückgriff oder einfach nur auf den aktuellen Gerüchtezug aufspringt, um sein Unternehmen erneut ins Gespräch zu bringen. Unter anderem spricht er Apples kürzliche Ankündigung an ("the recent announcement by Apple"), die es aber öffentlich bislang nicht gab. Möglicherweise bezieht er sich dabei auf Cupertinos Anfang des Jahres erfolgten Beitritt zum Wireless Power Consortium.

Nichts desto trotz gehört kabelloses Laden auch weiterhin zu den erwarteten neuen Funktionen beim iPhone 8 und wohl auch beim ebenfalls erwarteten iPhone 7 und iPhone 7s.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPhone Edition“ als animierte Design-Studie

Iphone Edition KonzeptKommen in diesem Jahr zwei oder drei neue iPhone-Modelle? Schafft es Apple, das erwartete Sondermodell pünktlich zu liefern? Bleibt der Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite? Fragen über Fragen, und täglich neue Gerüchte spielen Ping Pong mit unseren Erwartungen. Bleibt nur zu hoffen, dass wir am Ende nicht maßlos enttäuscht werden. Mit Blick auf die vergangenen Jahre […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

texManager 9: Textbausteinverwaltung und Dokumentengenerator in einem

Mit dem texManager für Windows ist es ein Leichtes, häufig benötigte Textbausteine und Dokumentenvorlagen zu verwalten, neue Dokomente automatisch anlegen zu lassen und eigene Formulare zu enzwickeln. Die neue Version 9 aktualisiert Word-Dokumentenvorlagen von alleine, bietet Kommentarfelder für jeden Textbaustein an und merkt sich, in welchen Dokumenten die Bausteine zum Einsatz kommen. Außerdem gibt es nun auch eine eigene Version für Juristen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm Cat Pro HD – Lernen Sie Noten Lesen

Eine großartige App, die Ihnen zeigt, wie man die am häufigsten benutzten Rhythmen liest. 

– 60 unterhaltsame Level, die zunehmend schwieriger werden. 
– Ein spielerischer Weg für Anfänger, über die anspruchsvollsten und oft entmutigenden Einführungen ins Noten lesen hinauszukommen.
– Diese App wurde in Zusammenarbeit mit professionellen Musikern und Pädagogen entwickelt.

Rhythm Cat Pro HD - Lernen Sie Noten Lesen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Okay: Kostenloses Fünf-Sterne-Spiel bekommt 150 neue Level per Update

Der mittlerweile recht bekannte deutsche Entwickler Philipp Stollenmayer hat sein Spiel Okay? mit 150 neuen Leveln versorgt.

okay_ss3 okay_ss4 okay_ss5 okay_ss6

Wir kopieren selten eine komplette Beschreibung aus dem App Store in unsere Artikel, bei diesem Spiel ist das aber kein Problem: “Räume alles ab. Zahle, was du willst. Okay?” Acht Worte, die euch hoffentlich zu einem Download bewegen. Das zumindest ist der Plan von Philipp Stollenmayer, der sein Spiel mit einem ganz besonderen Bezahlmodell anbietet und mit einem neuen Update auf Version 4.0 stolze 150 neue Level liefert.

“Morgen wird mein Spiel Okay? ein Update bekommen, um ein Jahr Leveleditor zu feiern.
Seit dem Release haben es mehr als 5 Millionen Leute gespielt”, teilt uns der junge deutsche Entwickler per E-Mail mit. Mit dem Update sind die 150 besten von Nutzern erstellten Level ein fester Bestandteil des Spiels geworden. Außerdem gibt es ab sofort mehr Slots und Funktionen für den Editor, iCloud-Support sowie eine verbesserte Steuerung.

So wird Okay? gespielt

Aber worum geht es eigentlich in Okay? (App Store-Link)? Das Spiel könnte man schon fast als eine Art musikalisches Abenteuer beschreiben: Man muss weiße Flächen und Objekte mit einem kleinen Ball treffen und alles abräumen. Bei jedem Treffer werden verschiedene Töne erzeugt, in späteren Leveln entstehen so regelrechte Melodien. Da die Level mit der Zeit immer schwerer werden und immer wieder neue Objekte hinzugefügt werden, benötigt man oft mehrere Anläufe. Dieses Knobeln macht aber unglaublich viel Spaß, vor allem weil man nicht durch irgendwelche Menüs oder Hinweise genervt wird – es entsteht ein nahtloser Übergang.

Ganz besonders ist das Bezahlmodell in Okay?: Nach 20 der mittlerweile weit über 200 Leveln wird der Nutzer gefragt, wie viel er für das Spiel bezahlen möchte. Dabei kann einen Betrag zwischen 99 Cent und 8,99 Euro wählen oder sogar komplett ohne Bezahlung weiter spielen. Letzteres fänden wir nicht unbedingt fair, denn Okay? kommt sonst ohne In-App-Käufe und Werbung aus, aber es ist möglich. Gerne könnt ihr in den Kommentaren schreiben, wie viel euch das Spielerlebnis wert ist.

WP-Appbox: Okay? (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Okay: Kostenloses Fünf-Sterne-Spiel bekommt 150 neue Level per Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Updates für Numbers, Keynote und Pages für iOS und Mac

Apple hat in der vergangenen Nacht Updates sowohl für die iOS-, als auch die macOS-Versionen seiner iWork-Apps Keynote, Pages und Numbers veröffentlicht, welches vor allem viele iPad-Nutzer der Produktiv-Apps aufatmen lassen dürfte. So hatte Apple mit dem letzten Update vor etwa zwei Wochen völlig überraschend (oder vielleicht auch unabsichlich) die Tastatur in der Benutzeroberfläche von Numbers verändert, was die App vor allem auf dem Tablet für viele Nutzer nahezu unbenutzbar machte. Unter anderem verschwand dabei der bei der Eingabe von Zahlen (und das ist schließlich eine Kerntätigkeit in Numbers) die beliebte Nummernblock-Tastatur. In den Releasenotes zur neuen Version 3.1.1 schreibt Apple nun: "Dieses Update ergänzt eine numerische Tastatur für das iPad, verringert die Notwendigkeit, die Tastaturen bei der Dateneingabe zu wechseln und enthält weitere Verbesserungen für mehr Benutzerfreundlichkeit."

Die Aktualisierungen für sämtliche iWork-Apps lassen sich ab sofort über den Update-Bereich des jeweiligen AppStores laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toby – Smart Shopping Assistant

Eine gute Einkaufsliste lernt mit und ist eine echte Erleichterung im Alltag. Mit Toby kannst du Einkaufslisten für jeden Anlass erstellen und mit Freunden gemeinsam benutzen. Auf Wunsch erinnert dich Toby sogar ortsbezogen an wichtige Besorgungen.

Toby ist dein smarter Assistent und absolut einfach und intuitiv zu benutzen. Wir haben die beliebtesten Features aller Einkaufslisten in einer App gebündelt: 

– Erstelle verschiedene farbige Einkaufslisten für jeden Anlass (Zu Hause, Büro, Party) 
– Nutze Toby gemeinsam mit dem Partner, Mitbewohner oder Freunden. Die Listen sind auf allen Geräten immer synchronisiert
– Der Overview Screen zeigt dir alle Einträge von all deinen Listen damit du im Geschäft auch wirklich an alles denkst, egal ob du es für zu Hause, fürs Büro oder für die Party brauchst 
– Toby ist clever und lernt mit. So kann er dir Produkte vorschlagen die du bald wieder benötigen könntest
– Lass dich automatisch zur richtigen Zeit am richtigen Ort an Besorgungen erinnern, egal ob beim Supermarkt, Drogeriemarkt oder Baumarkt. So denkst du garantiert an alles

Entdecke jetzt alle tollen Funktionen von Toby komplett kostenlos und frei von lästiger Werbung. 

Toby - Smart Shopping Assistant (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tenor GIF Keyboard: Animierte GIFs über die Touch Bar suchen

Tenor Gif KeyboardMit dem Tenor GIF Keyboard können Besitzer eines neuen MacBook Pro animierte GIFs auch über die Touch Bar suchen und auswählen. Die App ist als Suchmaschine für die bewegten Grafiken gedacht, ohne Touch Bar stehen die Bilder über die Menüleiste zur Verfügung und können per Drag’n’Drop in Apples Nachrichten-App oder andere Messenger-Programme gezogen werden. Das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple testet die Apple Watch auf Hautverträglichkeit mit künstlichem Schweiß

Es gibt die wildesten Testverfahren, um Produkte auf ihre Sicherheit zu prüfen. Eine Smartwatch, die auch bei schweißtreibenden Aktivitäten verwendet wird, macht da keine Ausnahme. So schickt Apple die Apple Watch auf Tauchgang, in ein Bad von künstlichem Schweiß.

Die Hautverträglichkeit der Apple Watch

Wie Apple in seinem jährlichen Umweltbericht aufführt, wird die Apple Watch auch auf eine Hautverträglichkeit untersucht. Hierfür wurde ein Testverfahren entwickelt, welches überprüft, ob Nickel oder andere Allergene über den Schweiß übertragen werden können.

Für das Testverfahren wird die Apple Watch in einem Behälter, welcher mit einer Schweiß-Flüssigkeit gefüllt ist, eingelegt. Die Flüssigkeit wird anschließend auf Spuren des Materials untersucht, um sicherzustellen, dass kein Nickel oder andere Reizstoffe übertragen wurden. Auch wenn der Gedanke an eine sportliche Transpiration-Abteilung bei Apple amüsant wäre, bevorzugt Apple die synthetische Herstellung der Test-Flüssigkeit. Hierfür wird Kochsalz und diverse Säuren in einem bestimmtem Verhältnis in Wasser vermischt.

Der Speichel-Test

Doch nicht nur über Schweiß können schädliche Stoffe übertragen werden. Nachdenkliche iPad Pro Nutzer könnten beispielsweise den Apple Pencil aus Gewohnheit in den Mund stecken. Hierfür werden Tests mit künstlich hergestellten Speichel durchgeführt. So wird sichergestellt, dass keine schädlichen Elemente aufgenommen werden.

Eine Lösung für eventuelle Stifte-Kauer hat Apple jedoch noch nicht gefunden. Möglicherweise bietet Nintendo seine Formel für die bittere Chemikalie an, die auf den kleinen Spiele-Cartridges verhindern soll, dass sie von enthusiastischen Fans verschluckt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Peek: Diese Aufräum-App ist schwer in Ordnung

Quick Peek ist die smarte Lösung für alle Ordnungsliebhaber.


Egal ob auf dem Dachboden, im Keller oder im Büro — dank der neuen App für iOS und den dazugehörigen Codes zum Aufkleben könnt Ihr jeden Gegenstand in Sekundenschnelle ausfindig machen. So wisst Ihr beispielsweise auch beim Umzug immer genau, was in welcher Kiste ist – oder was Ihr in Eurer Bude wo verstaut habt.

Basierend auf Fotos wird ein digitaler Katalog angelegt, der übersichtlich zeigt, wo welcher Gegenstand gelandet ist. Erfasst die iPhone-Kamera einen Code auf einer Kiste, zeigt die App in Echtzeit den Inhalt an. Damit eignet sich Quick Peek zum Beispiel für Ordnungssysteme im Keller, in der Garage, für Umzugskisten, zum Katalogisieren von Sammlungen oder auch für kleine Warenlager.

Codes zum Kaufen oder Ausdrucken

Das vom Designbüro Bluelounge aus Singapur entwickelte System besteht aus der kostenlosen iOS-App und aus den Codes, die Ihr an Kisten oder anderen Gegenständen anbringt. Die Codes sind als Aufkleber ab sofort für 12,95 Euro (32 Stück) und 24,95 Euro (100 Stück) bei Amazon erhältlich.

Alternativ lassen sich die Codes über In-App-Käufe kostenpflichtig je nach Anzahl ab 2,99 Euro (10 Stück) freischalten und zum Ausd