Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 659.177 Artikeln · 3,50 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Fotografie
7.
Wirtschaft
8.
Produktivität
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Wetter
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Wetter

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Unterhaltung
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Drama
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Horror
9.
Liebesgeschichten
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
LINKIN PARK
2.
Axwell Λ Ingrosso
3.
Luis Fonsi
4.
Imagine Dragons
5.
Ofenbach
6.
LINKIN PARK
7.
Felix Jaehn, Hight & Alex Aiono
8.
LINKIN PARK
9.
David Guetta
10.
Robin Schulz

Alben

1.
LINKIN PARK
2.
187 Strassenbande
3.
Various Artists
4.
Lana Del Rey
5.
Verschiedene Interpreten
6.
Gestört aber GeiL
7.
Various Artists
8.
LINKIN PARK
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Die drei ???

Hörbücher

1.
Ingar Johnsrud
2.
Matthew Costello & Neil Richards
3.
Eva Almstädt
4.
Anne Jacobs
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Alexander von Schönburg
8.
Jean-Luc Bannalec
9.
Sebastian Fitzek
10.
Joy Fielding
Stand: 08:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

301 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. April 2017

iMovie

Mit einer übersichtlichen, einfachen Benutzeroberfläche und intuitiven Multi-Touch-Gesten bietet iMovie alles, was Sie benötigen, um Geschichten besonders eindrucksvoll zu erzählen. Navigieren Sie in Ihrer Videomediathek, teilen Sie schöne Erinnerungen mit anderen und sehen Sie Ihre Videos in iMovie Theater auf all Ihren Geräten an. Mit der iMovie-Erweiterung ist es schneller und unterhaltsamer als je zuvor, aus jedem Video ein unvergessliches Erlebnis zu machen – direkt in der App „Fotos“.

Videos schnell sichten und teilen
• Komfortables Navigieren in allen Videos in der bildschirmfüllenden Videoübersicht
• Einfaches Weitergeben eines Clips oder Clipausschnitts
• Markieren der besten Momente zum einfachen Wiederfinden

Trailer à la Hollywood
• Auswählen aus 14 Trailervorlagen mit fantastischen Grafiken und Original-Filmmusik von einigen der weltweit bekanntesten Filmkomponisten
• Anpassen von Filmstudiologos, Darstellernamen und Abspanntexten
• Auswählen der besten Videos und Fotos für Ihren Trailer mit animierten Drop-Zones
• Aufzeichnen von Videomaterial für Ihren Trailer direkt in iMovie

Wunderschöne Filme erstellen
• Erstellen eines neuen Projekts direkt vom Home-Bildschirm und Filmvorschau in der Projektübersicht mit 3D Touch auf dem iPhone 6s
• Auswählen aus 8 einzigartigen Themen mit passenden Titeln, Übergängen und passender Musik
• Perfektionieren von Filmen mithilfe der 10 von Apple gestalteten Videofilter
• Optimieren von Filmen mit Effekten wie Zeitlupe, Zeitraffer, Bild-in-Bild und geteilter Bildschirm*
• Erstellen von Filmmusik mit integrierten Musik- und Audioeffekten, Songs aus der eigenen Musikmediathek und sogar eigenen Sprechertexten
• Anschließen einer Tastatur und Verwenden einfacher Kurzbefehle, um Filme noch schneller zu bearbeiten

iMovie überall
• Videoclips mit der iMovie-Erweiterung direkt in der App „Fotos“ verbessern 
• Projekte mit AirDrop oder iCloud Drive zwischen iPhone, iPad und iPod touch noch einfacher übertragen
• Projekte über AirDrop oder iCloud Drive an Ihren Computer senden, um sie mit iMovie für Mac fertig zu bearbeiten
• Fertige Filme und Trailer für iMovie Theater bereitstellen und sie auf allen Ihren Geräten mit iCloud ansehen, auch mit Apple TV*****

Mit Freunden und Familie teilen
• Senden von Videos über Mail und Nachrichten
• Sichern in Ihrer Fotomediathek oder Bereitstellen auf YouTube in 4K oder 1080p60**
• Bereitstellen auf Facebook und Vimeo
• Sichern von Videos und iMovie-Projekten in iCloud Drive
• Sichern von Videos und iMovie-Projekten mit AirDrop***
• Streamen von Videos mit AirPlay direkt über Apple TV auf den HD-Fernseher****

* Zweifacher Zeitraffer ist auf dem iPhone 5s, iPad Air, iPad mini mit Retina Display, iPad Pro und neueren Geräten verfügbar.

** 4K-Unterstützung ist auf iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPad Air 2 und iPad Pro verfügbar.

*** AirDrop erfordert einen iCloud-Account und ist auf iPhone 5, iPad (4. Generation), iPad Air, iPad mini, iPad Pro, iPod touch (5. Generation) und neueren Geräten verfügbar.

**** AirPlay erfordert Apple TV (2. Generation) oder neuer.

***** Für iMovie Theater auf dem Apple TV (4. Generation) müssen Sie die App „iMovie Theater“ aus dem App Store laden.

iMovie (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S8 im Test: So urteilt die Weltpresse

Das Samsung Galaxy S8 hat schon im Vorfeld für einige Wellen gesorgt: Auf dem Mobile World Congress (MWC) wurde es gar nicht erst angekündigt und es hat die historische Aufgabe, die Scherben wieder aufzukehren, die das Galaxy Note 7 hinterlassen hat. Entsprechend mussten sich die Koreaner ins Zeug legen. Nun gibt es die ersten Testberichte zu dem neuen Premium-Smartphone – und die loben den Bildschirm und finden den Fingerabdrucksensor fehlplatziert und Bixby überflüssig.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Numbers

Numbers, die innovative Tabellenkalkulations-App, wurde exklusiv für iPad, iPhone und iPod touch entwickelt und unterstützt Multi-Touch-Gesten und intelligentes Zoomen – für ausdrucksstarke Tabellenkalkulationen.

Beginne mit einer der über 30 von Apple gestalteten Vorlagen, z. B. für Budgets, Checklisten, Rechnungen, Hypothekenrechner und mehr. Wähle aus über 250 leistungsstarken Funktionen. Füge Tabellen, Diagramme, Text und Bilder hinzu. Ordne Spalten und Zeilen neu an und ändere die Größe von Tabellen. Doppeltippe auf eine Zelle, um mit der intelligenten Tastatur Text, Formeln, Daten, Uhrzeiten oder Zeitdauer einzugeben Animiere deine Daten mit interaktiven Säulen-, Balken-, Streu- und Blasendiagrammen. Eine neue Engine für Berechnungen macht Numbers schneller als je zuvor.

iCloud ist integriert, damit deine Tabellenkalkulationen auf allen Geräten auf dem neuesten Stand sind. Mit den Funktionen für die Zusammenarbeit kann dein Team in Echtzeit auf einem Mac, iPad, iPhone oder iPod touch und über iWork für iCloud sogar auf einem PC mitarbeiten.

In Echtzeit zusammenarbeiten
• Jetzt kann dein Team zeitgleich an einer Tabellenkalkulation arbeiten.
• Diese Funktionen sind direkt in Numbers auf dem Mac, iPad, iPhone und iPod touch integriert. 
• PC-Benutzer können mit Numbers für iCloud ebenfalls mitarbeiten.
• Teile Präsentationen öffentlich oder nur mit bestimmten Personen.
• Du kannst sehen, wer mit dir an einer Präsentation arbeitet.
• Blende die Zeiger anderer Teilnehmer ein, um deren Änderungen mitzuverfolgen.

Schneller Einstieg
• Über 30 von Apple gestaltete Vorlagen erleichtern die Arbeit mit Tabellen
• Doppeltippe auf eine Zelle, um mit der intelligenten Tastatur Text, Formeln, Daten, Uhrzeiten und Zeitdauer einzugeben.
• Neues Aktionsmenü, mit dem die wichtigsten Aufgaben nur einen Fingertipp entfernt sind
• Spalten und Zeilen neu anordnen und Tabellengröße ändern
• Microsoft Excel und CSV‑Dateien via Mail, WebDAV-Dienst oder die iTunes-Dateifreigabe importieren und bearbeiten
• Passwortgeschützte Tabellenkalkulationen mit Touch ID öffnen

Schöne Tabellenkalkulationen
• Tabellen, Diagramme, Text und Bilder beliebig platzieren und mit vordefinierten Stilen aktualisieren 
• Fotos, Musik und Videos mit der Medienübersicht einfügen
• Eigene Formate erstellen, um Daten unterwegs schnell einzugeben
• Mit Linealen, Hilfslinien und leistungsstarken Grafikwerkzeugen pixelgenau arbeiten

Funktionen für Daten
• Über 250 leistungsstarke Funktionen
• Integrierte Hilfe und Beispielformeln für jede Funktion
• Einfaches Hinzufügen aktueller oder historischer Börseninformationen in Tabellenkalkulationen
• Spalten auf- oder absteigend sortieren
• Zeilen oder Spalten ein- oder ausblenden
• Filter in importierten Tabellenkalkulationen ein- oder ausschalten
• Attraktive 2-D- und 3-D-Diagramme einsetzen
• Daten mit neuen, interaktiven Säulen-, Balken-, Streu- und Blasendiagrammen animieren
• Werte in Zellen mit Reglern, Wertereglern, Markierungsfeldern, Einblendmenüs und Sternen für Bewertungen ändern
• Änderungen mit „Widerrufen“ wiederholt anzeigen

iCloud
• iCloud aktivieren, damit Tabellenkalkulationen automatisch auf Mac, iPad, iPhone, iPod touch und icloud.com verfügbar sind
• Tabellenkalkulationen in einem Mac- oder PC-Browser über icloud.com mit Numbers für iCloud ansehen und bearbeiten
• Tabellenkalkulationen automatisch während der Arbeit sichern

Tabellenkalkulationen teilen
• Tabellenkalkulationen mit AirDrop an andere senden
• Tabellenkalkulationen-Links per Mail, Nachrichten, Twitter oder Facebook senden
• Tabellen als CSV, PDF oder Microsoft Excel exportieren
• Tabellenkalkulationen mit „In anderer App öffnen“ in Apps wie Dropbox kopieren

Einige Funktionen erfordern u. U. Internetzugang. Hierfür können Gebühren anfallen. Es gelten zusätzliche Bedingungen.
Numbers bietet keine Unterstützung für einige chinesische, japanische oder koreanische (CJK) Texteingabefunktionen, etwa für vertikalen Text.

Numbers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger: Facebook bestätigt Apple Musik Sharing-Funktion

Dieser Tage findet die jährliche Facebook F8 Developer Conference statt. Am heutigen Abend hielt das soziale Netzwerk die Eröffnungs-Keynote ab, bei der es unter anderem um den Facebook Messenger ging.

Facebook Messenger erhält Apple Music Sharing-Funktion

Vor wenigen Tagen haben wir gelernt, dass über 1,2 Milliarden Menschen aktiv den Facebook Messenger nutzen. Um diese bei Laune zu halten und neue Kunden anzulocken, hat das soziale Netzwerk im Laufe des heutigen Abends die neue Musik-Sharing-Funktion vorgestellt. In diesem Zusammenhang wurde Apple Music neben Spotify als offizieller Partner vorgestellt.

Zunächst einmal wird die neue Funktion mit Spotify atarten. Kurz darauf wird Apple Music hinzustoßen. Anwender erhalten die Möglichkeit, Song-Schnipsel über den Facebook Messenger zu teilen. Über den Teilen Button innerhalb des Facebook Messengers können Nutzer Apple Music oder Spotify aussuchen und Freunde und Bekannte auf einen Song aufmerksam machen. Ein passender 30-Sekunden Schnipsel wird mitgeschickt. Sobald Anwender auf den Song klicken, werden sie zu Apple Music oder zur Spotify App weitergeleitet.

Eine ähnliche Sharing-Funktion gibt es bereits für die klassische Facebook-App. Dies zeigt auch nochmal, dass Apple Music etwas anders tickt, als andere Bereiche bei Apple. So ist Apple Music eine von sehr wenigen Apps, die Apple für andere Plattformen anbietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple arbeite am "Heiligen Gral" der Diabetes-Behandlung

[​IMG]

Vertraut man einem aktuellen Bericht, könnte Apple an einem Durchbruch in der Diabetes-Behandlung arbeiten. Apple soll demnach ein kleines Team an Biomedizintechnikern angeheuert haben, die an neuartigen Sensoren arbeiten, mit denen etwa über die Apple Watch Blutzuckerwerte konstant überwacht werden können.

Eine solche Technologie wird als "Heiliger Gral" in der Diabetes-Behandlung...

Bericht: Apple arbeite am "Heiligen Gral" der Diabetes-Behandlung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pages

Pages ist die großartigste Textverarbeitungs-App, die es je für ein Mobilgerät gab. Mit dieser leistungsstarken App kannst du in wenigen Minuten ansprechende Berichte, Lebensläufe und Dokumente erstellen. Pages wurde exklusiv für iPad, iPhone und iPod touch entwickelt und unterstützt Multi-Touch-Gesten und intelligentes Zoomen.

Den schnellen Einstieg ermöglicht eine der über 60 von Apple gestalteten Vorlagen. Oder du verwendest ein leeres Dokument und fügst Text, Bilder, Formen und mehr einfach durch Tippen hinzu. Dann formatierst du dein Dokument mit vordefinierten Stilen und Schriften. Erweiterte Funktionen wie Änderungsprotokoll, Kommentare und Markierungen helfen dabei, Änderungen in einem Dokument zu prüfen.

iCloud ist integriert, sodass deine Dokumente auf allen Geräten auf dem neuesten Stand sind. Und mit den Funktionen für die Zusammenarbeit kann dein Team in Echtzeit auf einem Mac, iPad, iPhone oder iPod touch und über iWork für iCloud sogar auf einem PC mitarbeiten.

In Echtzeit zusammenarbeiten
• Jetzt kann dein Team zeitgleich an einem Dokument arbeiten.
• Diese Funktionen sind direkt in Pages auf dem Mac, iPad, iPhone und iPod touch integriert. 
• PC-Benutzer können mit Pages für iCloud ebenfalls mitarbeiten.
• Teile Dokumente öffentlich oder nur mit bestimmten Personen.
• Du kannst sehen, wer mit dir an einem Dokument arbeitet.
• Blende die Zeiger anderer Teilnehmer ein, um deren Änderungen mitzuverfolgen.

Schneller Einstieg
• Über 60 von Apple gestaltete Vorlagen und Stile für ansprechende Berichte, Lebensläufe, Karten und Poster
• Microsoft Word und reine Textdateien via Mail, einen WebDAV-Dienst oder die iTunes-Dateifreigabe importieren und bearbeiten

Schöne Dokumente 
• Dokumente mit der Onscreen-Tastatur oder einer drahtlosen Tastatur via Bluetooth schreiben und bearbeiten
• Dokumente mit tollen Stilen, Schriften und Texturen formatieren
• Die wichtigsten Formatierungsoptionen direkt auf der Tastatur per Fingertipp verwenden
• Bilder und Videos einfach über die Medienübersicht hinzufügen
• Automatischer Textumbruch für Textfluss um Bilder
• Daten mit neuen, interaktiven Säulen-, Balken-, Streu- und Blasendiagrammen animieren
• Daten einfach in Tabellen verwalten

Moderne Schreibwerkzeuge
• Lesezeichen hinzufügen, um Dokumentteile zu verknüpfen
• Dokumente während der Bearbeitung mit dem Änderungsprotokoll markieren
• Ideenaustausch und Feedback von anderen mit Kommentaren und Markierungen
• Fuß- und Endnoten erstellen und Wörterzahl mit Infos zu Zeichen, Absätzen und Seitenanzahl anzeigen
• Automatische Listenerstellung und Rechtschreibprüfung 
• 2-D-, 3-D- und interaktive Balken-, Linien-, Flächen- und Kreisdiagramme erstellen
• Hinzufügen ansprechender mathematischer Gleichungen mit LaTeX- oder MathML-Notation
• Änderungen mit „Widerrufen“ wiederholt anzeigen
• Passwortgeschützte Dokumente mit Touch ID öffnen

iCloud
• iCloud aktivieren, damit Dokumente automatisch auf Mac, iPad, iPhone, iPod touch und icloud.com verfügbar sind
• Dokumente in einem Mac- oder PC-Browser auf icloud.com mit Pages für iCloud ansehen und bearbeiten
• Dokumente automatisch während der Arbeit sichern

Dokumente teilen
• Dokumente mit AirDrop an andere senden
• Dokumenten-Links per Mail, Nachrichten, Twitter oder Facebook senden 
• Als ePub, Microsoft Word und PDF exportieren
• Dokumente mit „In anderer App öffnen“ in Apps wie Dropbox kopieren
• Drahtlos mit AirPrint drucken, mit Auswahl von Seitenbereich, Anzahl der Exemplare und doppelseitigem Druck

Einige Funktionen erfordern u. U. Internetzugang. Hierfür können Gebühren anfallen. Es gelten zusätzliche Bedingungen.
Pages bietet keine Unterstützung für einige chinesische, japanische oder koreanische (CJK) Texteingabefunktionen, etwa. für vertikalen Text.

Pages (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt zu 96 Prozent auf erneuerbare Energien

[​IMG]

Wie Lisa Jackson, Apple-Vizepräsidentin für Umwelt, in einem Interview erklärte, setzt Apple weltweit zu 96 Prozent auf erneuerbare Energien. 2015 waren es noch 93 Prozent. Das Ziel sei die Erreichung von 100 Prozent. Erst kürzlich haben sich drei weitere Apple-Zulieferbetriebe zur Deckung ihres Energiebedarfs mit Grünstrom bekannt.

Die restlichen fehlenden Prozentpunkte, um...

Apple setzt zu 96 Prozent auf erneuerbare Energien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RadTech ScreenSavrz: Passende Display-Schutztücher für die neuen MacBooks

Ich bin seit dem vergangenen Herbst mehrfach gefragt worden, ob es eine Alternative zu den auf den Markt befindlichen Schontüchern gibt, die man zwischen Tastatur und Display eines MacBooks legt, wenn man dieses zuklappt. Durch die neue Bauform waren beispielsweise die beliebten iSaver-Tücher nämlich plötzlich zu dick geworden, so dass sich das Display nicht mehr komplett schließen ließ. Bislang hatte ich hierauf leider keine passende Antwort parat. Nun macht mich aber mein Leser Kai (vielen Dank dafür!) auf eine Alternative aufmerksam, mit der es wieder klappen sollte.

Die Lösung stammt vom US-Hersteller RadTech und hört auf den Namen ScreenSavrz. Diese für alle gängigen MacBook-Modelle erhältlichen Tücher passen genau auf die Tastatur und sind dünn genug, damit die Geräte wieder ohne Probleme schließen. Leider bietet aktuell kein deutscher Händler die ScreenSavrz an, der Hersteller versendet aber auch nach Deutschland. Der Versand schlägt dabei mit etwas mehr als 12,- US-Dollar zu Buche, wodurch man im Endeffekt auf einen Gesamtpreis von ungefähr 23,- US-Dollar (ca. € 21,50) kommt. Sicherlich eine Stange Geld für ein Tuch, allerdings sollte dies aus meiner Sicht einem das Display seines MacBooks durchaus wert sein. Die ScreenSavrz können über den folgenden Link in den USA direkt beim Hersteller bestellt werden: ScreenSavrz

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alte Macintosh-Computer im Browser

[​IMG]

Das Internet-Archiv hat bereits einiges an Apple-Software im Programm. Seit dem Osterwochenende ist sind nun auch Emulationen der ersten Macintosh-Computer dabei. Im Browser lassen sich so die alten Systeme testen und man bekommt einen Eindruck, wie diese ersten Geräte funktionierten.

Neben den eigentlichen...

Alte Macintosh-Computer im Browser
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music bald im Facebook Messenger, iPhone 8 wohl mit Kopfhörer-Adapter

Apple Music gibt’s bald im Facebook Messenger – und das iPhone 8 wohl weiter mit Adapter.

Auf der aktuell laufenden, jährlich stattfindenden F8-Entwicklerkonferenz zeigt Facebook ein neues Feature für die Messenger-App : Musik-Sharing via Apple Music.

In einem baldigen Update wird das soziale Netzwerk so noch enger mit Apples Musik-Dienst kooperieren. Zunächst wird aber wohl erst Spotify eingebaut. Ein konkreter Starttermin für die Apple-Music-Integration ist daher noch nicht bekannt, wie 9to5Mac berichtet.

Dafür wurde die Funktionalität bereits demonstriert: Im Facebook Messenger sollen User über eine Extension auf ihre Mediathek zugreifen können und so problemlos Songs und Alben mit Chatpartnern teilen können.

iPhone 8 weiterhin mit Kopfhörer-Adapter

Zum Thema Apple und Musik gibt es außerdem noch eine weitere News, die das kommende iPhone 8 betrifft. Wie das iPhone 7 wird es wohl keinen Kopfhörer-Anschluss mehr haben.

Zur „Überbrückung“ hin zu Bluetooth-Geräten wird mit dem aktuellen Apple-Flaggschiffhandy zumindest noch ein kleiner Lightning-auf-Klinke-Adapter mitgeliefert.

Dies soll, zumindest nach einem neuen Statement eines Barclay-Analysten, das 9to5Mac veröffentlichte, beim kommenden iPhone 8 so bleiben. Was neben vielen Kunden mit kabelgebundenen HiFi-Kopfhörern auch Apples Zulieferer Cirrus Logic freuen dürfte, der die kleinen Helferlein produziert.

Messenger Messenger
(66087)
Gratis (universal, 278 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple im Jahr 2075: Steve Wozniak reist in Zukunft und gratuliert Apple zum 99. Geburtstag

Die Sonne brennt auf dem Sand und am Horizont sind große Gebäude schemenhaft zu erkennen, bei näherer Betrachtung handelt es sich gar um eine Stadt in der Wüste und auf den großen Video-Panels erstrahlt die Werbung für das neue iDoc OS. Wir befindet uns im Jahr 2075 vor einer der vielen Wüstenstädte und Apple feiert gerade den 99. Geburtstag der Firmengeschichte.

Wir haben zwar keine Zeitmaschine in der Garage stehen, lauschen jedoch gespannt Steve Wozniaks Worten, wenn er in Vorbereitung auf die Silicon Valley Comic Con in Apples Zukunft blickt.

Der Blick in eine erfolgreiche Zukunft

Im sonnigen San Jose in Kalifornien findet nächstes Wochenende die Silicon Valley Comic Con statt. Auf der beliebten Messe für Comic-Bücher, Pop-Kultur und neue Technologien finden sich auch stets prominente Gäste wieder. Auch Steve Wozniak wird vor Ort den Fans Rede und Antwort stehen. Dieses Jahr reisen die Beteiligten in die Zukunft und widmen sich der Menschheit im Jahr 2075.

Bei der Gelegenheit hat USA TODAY den Mitbegründer von Apple im Vorfeld befragt, was das Jahr 2075 für Apple bereit hält. Wozniak sieht für die ehemalige Garagen-Firma eine gesunde Zukunft voraus. Neben Größen, wie Google und Facebook, erfreut sich Apple eines erfolgreichen Geschäftsmodells. So konnte sich Apple durch Investitionen, weitere Standbeine in mehreren Branchen aufbauen. Immerhin verfügt Apple bereits jetzt über Barreserven in Höhe von rund 250 Milliarden US-Dollar.

iDoc und die neue Klima-Mode

Apple könnte Geräte für die Kontrolle des Gesundheitszustands anbieten. Diese erlauben es, neben der Überwachung des Körpers, verschreibungspflichtige Medikamente direkt zu kaufen. Der Weg zum Arzt würde somit in vielen Fällen entfallen. Die Frage, ob oder inwieweit die Selbst-Diagnostik einen menschlichen Arzt ersetzen wird, bleibe jedoch eine ethische anstatt eine technologische.

Weiterhin vermutet Wozniak, dass sich die Menschheit den Platz in der Wüste zunutze macht und dort Städte erbaut. Beneidenswert ist derjenige, der in der heißen Sonne eine Klimaanlage zur Verfügung hat oder besser gleich eine Klimaanlage im Anzug integriert hat. Den Werbespot für die neue Apple Klima-Mode läuft dann auf den “Smart Walls“, die ganze Zimmerwände einnehmen und uns interaktiv mit Informationen versorgen.

Bei dem Gedanken an eine karge Landschaft, darf Wozniaks weiter Blick auf eine Marskolonie nicht fehlen, dort leben die Menschen jedoch als einzige intelligente Wesen. Neue Kunden in Form von intergalaktischen Besucher, wird es wohl nicht geben. Zumindest räumt er der Möglichkeit, neue Lebewesen in den Weiten des Alls zu treffen, nur eine kleine Chance ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech POP - ein Schalter mit HomeKit-Anbindung, der Beachtung verdient

Logitech hat seinen schon seit längeren erhältlichen Schalter POP für das Smart Home jetzt um eine Version ergänzt, die kompatibel mit Apples HomeKit ist. Erst mit iOS 10.3 gibt es in Apples Heimautomatisierung die Möglichkeit, Schalterzustände zu berücksichtigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote

Keynote ist die leistungsstärkste Präsentations-App, die je für ein mobiles Gerät entwickelt wurde. Hiermit kannst du mit dem iPad, iPhone und iPod touch sensationelle Präsentationen mit animierten Diagrammen und Übergängen in Kinoqualität erstellen.

Wähle ein von Apple designtes Thema und füge Text, Bilder, Tabellen und Formen hinzu. Setze deine Daten mit interaktiven Diagrammen perfekt in Szene und präsentiere sie auf dem iPad, iPhone oder iPod touch. Oder verwende Keynote Live, damit Zuschauer Präsentationen mit ihrem Mac, iPad, iPhone, iPod touch und über icloud.com ansehen können. Zeige Folien und Notizen im Moderatormonitor in der Vorschau auf deinem Gerät an.

iCloud ist integriert, sodass die Präsentationen auf deinen Geräten immer aktuell sind. Mit den Funktionen für die Echtzeit-Zusammenarbeit kann dein Team zeitgleich auf einem Mac, iPad, iPhone oder iPod touch und über iWork für iCloud sogar auf einem PC zusammenarbeiten.

In Echtzeit zusammenarbeiten
• Jetzt kann dein Team zeitgleich an einer Präsentation arbeiten.
• Diese Funktionen sind in Keynote auf Mac, iPad, iPhone und iPod touch integriert.
• PC-Benutzer können mit Keynote für iCloud ebenfalls mitarbeiten.
• Teile Präsentationen öffentlich oder nur mit bestimmten Personen.
• Du kannst sehen, wer mit dir an einer Präsentation arbeitet.
• Blende die Zeiger anderer Teilnehmer ein, um deren Änderungen mitzuverfolgen.

Schneller Einstieg
• Über 30 von Apple gestaltete Themen erleichtern das Erstellen von Präsentationen
• Folienübersicht zum Sichten der Präsentation, Hinzufügen oder Neuanordnen von Folien
• Präsentationen mit Folienlayouts, Animationen, Schriften und Stiloptionen gestalten
• Daten mit neuen, interaktiven Säulen-, Balken-, Streu- und Blasendiagrammen animieren
• Microsoft PowerPoint-Dateien via Mail, WebDAV-Dienst oder iTunes-Dateifreigabe importieren und bearbeiten
• Änderungen mit „Widerrufen“ wiederholt anzeigen
• Passwortgeschützte Präsentationen mit Touch ID öffnen

Eindrucksvolle Präsentationen
• Vordefinierte Textstile verwenden oder Folien mit Textoptionen personalisieren
• Folienvorlagen und Hintergründe ändern 
• Fotos und Videos aus der App „Fotos“ via Medienübersicht hinzufügen
• Pixelgenau mit Linealen und Hilfslinien arbeiten
• Bildhintergründe mit „Transparenz“ entfernen

Kinoreife Animationen
• Folienübergängen wie „Wäscheleine“, „Objekt – Würfel“, „Objektspiegelung“ und „Objekt – Auf-/Abtauchen“
• Effekt „Zauberei“ zum Animieren und Umwandeln von Grafiken
• Text- und Objektanimationen wie „Verschwinden“, „Zerbröckeln“ sowie „Überblenden und Skalieren“

Präsentation vorführen
• Testen einer Präsentation mit Folie, Moderatornotizen und Timer im gleichen Bildschirm
• Mit Keynote Live Präsentationen vorführen, die Zuschauer auf dem Mac, iPad, iPhone, iPod touch und über icloud.com ansehen können
• Präsentationen auf einem externen Display oder Projektor anzeigen, in Folien navigieren, Moderatornotizen anzeigen, drahtlos mit AirPlay und Apple TV streamen
• Elemente mit dem Apple Pencil beim Vorführen auf dem iPad Pro hervorheben 
• Präsentationen mit der Apple Watch-App „Keynote Remote“ steuern

iCloud
• Präsentationen bei aktiviertem iCloud auf Mac, iPad, iPhone, iPod touch und icloud.com bearbeiten
• Mit Keynote für iCloud Präsentationen über Mac- oder PC-Browser bearbeiten
• Präsentationen während der Arbeit automatisch sichern

Präsentationen teilen
• Präsentationen mit AirDrop senden
• Präsentationen-Links per Mail, Nachrichten, Twitter oder Facebook teilen
• Präsentationen als Microsoft PowerPoint oder PDF exportieren
• Präsentationen mit „In anderer App öffnen“ in Apps wie Dropbox kopieren

Einige Funktionen erfordern u. U. Internetzugang. Hierfür können Gebühren anfallen. Es gelten zusätzliche Bedingungen.
Keynote bietet keine Unterstützung für einige chinesische, japanische oder koreanische (CJK) Texteingabefunktionen, etwa für vertikalen Text.

Keynote (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iMac im 3. Quartal & iMac Pro Ende des Jahres?

[​IMG]

Erst kürzlich hat Apple bestätigt, dass in diesem Jahr ein neuer iMac erscheinen wird. DigiTimes will nun nähere Details dazu und zu einem iMac Pro erfahren haben. Demnach soll im nächsten Monat die Produktion für den neuen iMac starten, bevor er...

Neuer iMac im 3. Quartal & iMac Pro Ende des Jahres?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Messenger als "soziales Wohnzimmer"

Facebook-Messenger als "soziales Wohnzimmer"

Facebook baut seinen Messenger weiter zur Anwendungsplattform aus. Nutzer sollen Bots künftig leichter finden und sie auch in Gruppen-Chats einbinden können. So hören Nutzer gemeinsam Songs etwa von Spotify.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE mit Display-Engpass, 12,9″ iPad Pro mit Liefer-Engpass

In diesem Apple-Newsmix fassen wir Infos zum iPhone SE, zum 12,9“ iPad Pro und Apples Umwelt-Engagement zusammen.

Den Anfang dieser drei Nachrichten macht das iPhone SE. Wie macrumors berichtet, haben Apple Stores weltweit zurzeit kaum Ersatz-Displays auf Lager, weshalb Kunden mit kaputten Geräten in vielen Fällen ein komplett neues erhalten könnten.

Gründe für den Mangel an Ersatz-Bauteilen wurden von den internen Quellen nicht genannt. Ein neues iPhone SE ist aktuell eher unwahrscheinlich. Kein Analyst erwartet ein solches Gerät vor Herbst 2017.

iPad Pro 12,9“ mit Lieferverzögerungen

Dafür gibt es allerdings einen neuen Hinweis auf ein neues iPad Pro mit 12,9“ Bildschirm. Dessen Lieferzeit rutschte laut einem Report von Apple Insider nämlich in einigen Stores auf Mai.

Mitarbeiter aus mehreren der 20 betroffenen Stores sagten, dass sie schon länger keine Lieferungen mehr erhalten hätten, vor allem nicht vom 32-GB-Modell ohne LTE und vom 128-GB-Modell mit LTE.

Dies könnte auf ein neues iPad in den kommenden Wochen hindeuten. Sicher ist das aber keinesfalls.

Apple feiert Earth Day ab 20. April

Zuvor werden Apple-Store-Mitarbeiter weltweit an diesem Samstag aber noch den Earth Day feiern. Dieser Aktionstag soll auf das Thema Umweltschutz aufmerksam machen.

Dazu werden weltweit aller Store-Angestellten grüne statt blaue Shirts tragen – wie schon im letzten Jahr. Außerdem werden die Ladengeschäfte ihr Apple-Logo umstellen: Das Blatt über der Frucht wird ebenfalls hellgrün eingefärbt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genial: Dell bringt 30 Zoll großes OLED-Display für Gutbetuchte

Dieses Display ist eine ideale Ergänzung für den Mac: Das Ultrasharp UP3017Q von Dell ist ein 30 Zoll großer Monitor mit OLED-Panel und 4K-Auflösung. Apple setzt OLEDs bisher nur bei der Apple Watch und der Touch Bar des MacBook Pro ein. Gerüchteweise soll das iPhone 8 auch ein solches Display erhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GarageBand

GarageBand macht aus iPad, iPhone und iPod touch ein Orchester aus Touch Instruments und sogar ein voll ausgestattetes Aufnahmestudio. Damit kannst du Musik machen, wo immer du bist. Spiel Klavier, Orgel, Gitarre oder Schlagzeug mit Multi‑Touch Gesten. Diese Instrumente klingen wie echte. Aber du kannst damit Dinge machen, die auf einem echten Instrument nicht möglich wären. Mit Smart Instruments klingst du wie ein Profi, auch wenn du nie zuvor eine Note gespielt hast. Schließ eine E‑Gitarre an iPad, iPhone oder iPod touch an und spiel klassische Amps und Stompbox-Effekte.* Ein Touch Instrument, ein integriertes Mikrofon oder eine Gitarre – mehr brauchst du nicht, um direkt eine Performance aufzunehmen. GarageBand unterstützt jetzt bis zu 32 Spuren beim Erstellen von Songs.** Mit einem einmaligen In‑App Kauf findest du noch mehr Sounds für GarageBand oder nimm mit Inter‑App Audio in iOS 7 beliebte Musikapps anderer Anbieter auf. Und du kannst deine Songs per E‑Mail, Facebook, YouTube, SoundCloud oder AirDrop für iOS teilen.

iPad, iPhone und iPod touch wie ein Instrument spielen
• Musikinstrumente auf der innovativen Multi‑Touch Tastatur spielen
• Beats mit einem akustischen und elektronischen Drum‑Kit einfach tippen
• Mit dem integrierten Mikrofon die eigene Stimme aufnehmen und witzige Toneffekte anwenden
• Legendäre Gitarren-Rigs mit 9 Amps und 10 Stompbox-Effekten reproduzieren*
• Mit dem Sampler ein Instrument aus aufgenommenen Sounds erstellen und dann auf der Tastatur spielen*
• Kompatible Musikapps anderer Anbieter mit Inter‑App Audio in iOS 7 direkt in GarageBand aufnehmen

Mit Smart Instruments wie ein Virtuose klingen
• Mit Smart Strings ein ganzes Streichorchester einfach mit dem Finger dirigieren*
• Auf Akkorde tippen, um Keyboard-Sounds mit dem Smart Keyboard zu erstellen*
• Akkorde auf einer akustischen und elektrischen Smart Guitar spielen, Fingerpicking-Patterns für beliebte Akkorde starten oder zur Notendarstellung wechseln
• Vielzahl von Smart Basses mit Upright, Electric und Synthesizer‑Sounds*
• Drum-Instrumente auf ein Gitter bewegen, um eigene Beats mit Smart Drums zu erstellen*

Jam-Sessions mit Freunden
• Mit iPad, iPhone oder iPod touch spielen oder live über WLAN oder Bluetooth mit bis zu drei Freunden aufnehmen
• Tempo, Ton- und Taktart und Akkorde automatisch mit dem Bandleader abstimmen
• Mit einem Touch Instrument oder Live-Instrumenten wie einer E‑Gitarre oder deiner Stimme jammen
• Bandleader sammelt automatisch die Aufnahmen von allen, damit diese als Song gemischt und mit den anderen geteilt werden können

Überall Songs erstellen
• Songs mit bis zu 32 Spuren** mit Touch Instruments, Audioaufnahmen und Loops arrangieren und abmischen
• Touch Instrument Aufnahmen mit dem Noteneditor anpassen oder optimieren
• Musikalische Regionen genau da trimmen und platzieren, wo sie gespielt werden sollen
• Lautstärke einzelner Spuren mit dem Mixer optimieren, Spuren auf Solo setzen oder stummschalten oder Pan, Reverb und Echo anpassen
• Über 250 professionell aufgenommene Loops als Band‑Begleitung für Songs

Songs mit anderen teilen
• GarageBand Songs mit iCloud auf allen iOS Geräten up to date halten
• Eigene Klingel- und Warntöne für iPad, iPhone oder iPod touch erstellen
• Songs direkt auf Facebook, YouTube und SoundCloud teilen
• Songs direkt aus GarageBand mailen
• Songs exportieren und zur iTunes Mediathek auf Mac oder PC hinzufügen

* Erfordert einen einmaligen In‑App Kauf der kompletten Sammlung mit GarageBand Instrumenten und Sounds.
** 32 Spuren sind auf iOS Geräten mit A7 Chip verfügbar. Auf dem iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4s, iPad (4. Generation), iPad (3. Generation), iPad 2, iPad mini und iPod touch (5. Generation) werden 16 Spuren unterstützt.

GarageBand (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie, GarageBand und iWork-Apps ab sofort kostenlos für alle

Gute Nachrichten für Besitzer älterer Apple Hardware. Für diese Nutzer sind die Apps der iWork- sowie iLife-Suite ab sofort kostenlos erhältlich.

iMovie, GarageBand und iWork-Apps ab sofort für alle Nutzer kostenlos

Wir spulen rund 3,5 Jahre zurück. Im September 2013 ist Apple dazu übergegangen die Apps der iWork- und iLife-Suite kostenlos anzubieten. Einen kleinen Haken gab es allerdings. Nur Kunden, die seit diesem Zeitpunkt ein neues iOS-Gerät oder einen neuen Mac gekauft haben, profitierten von dem kostenlosen Download, so dass iMovie, GarageBank, Pages, Numbers und Keynote gratis heruntergeladen werden konnten.

Dies ändert sich mit dem heutigen Tag. Wie Macrumors berichtet, bietet Apple ab sofort die Apps der iLife- und iWork-Suite als Gratis-Download für Jedermann an. Somit profitieren auch Kunden von dem kostenlosen Download, die schon seit längerem keine neue Apple Hardware mehr gekauft haben. Zwar werden viele Kunden seit Ende 2013 bereits einen neuen Mac, ein iPhone, iPad oder einen iPod touch gekauft haben, allerdings gibt es sicherlich noch einige Kunden, die halt noch ältere Hardware einsetzen und nun auch profitieren.

Der neue kostenlose Download umfasst übrigens die jeweiligen Apps für iOS und macOS. Hier findet ihr die Downloads

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird seinen iPhones vermutlich auch weiterhin einen Lightning-auf-Klinke Adapter beilegen

Schenkt man einem aktuellen Bericht de Analysten Blayne Curtis von Barclays Glauben, wird Apple auch den diesjährigen iPhones einen Lightning-auf-Klinke Adapter beilegen. Bislang war einigermaßen unklar, ob Apple die mit dem iPhone 7 eingeführte Praxis fortsetzen würde. MacOtakara beispielsweise hatte vor einigen Wochen das Gerücht gestreut, dass Apple seinen iPhones künftig keine Adapter mehr beilegen wird. Notwendig wurde der Adapter durch den Wegfall des gewohnten 3,5mm Klinkenanschlusses für Kopfhörer, den Apple im vergangenen Herbst zugunsten des hauseigenen Lightning-Anschlusses gestrichen hat. Mit dem Adapter ermöglicht Apple nach wie vor das Anschließen von kabelgebundenen Kopfhörern mit diesem Anschluss - wenn auch etwas umständlich. Sollte die Vorhersage eintreffen, kommt Apple Nutzern mit einem Klinken-Kopfhörer ein weiteres Jahr entgegen. Haupt-Nutznießer in der Zuliefererkette wird dabei wohl Cirrus Logic sein, von wo vermutlich die meisten Audio-Chips innerhalb des Adapters stammen. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht iMovie, GarageBand und die iWork-Suite kostenlos für Alle

Apple hat zahlreiche bisher kostenpflichtige Apps für iOS und macOS kostenlos gemacht. Das betrifft die die Videoschnittsoftware iMovie, die Musiksoftware GarageBand und die iWork-Suite mit den Programmen Pages, Keynote und Numbers.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreatives Paket für Mac-Nutzer mit Apps und Kursmaterial jetzt günstig

Immer mal wieder weisen wir Sie auf Angebot bei der Plattform StackSocial hin. Aktuell ist uns das „Supersized Creative Mac Bundle“ ins Auge gefallen. Sie bekommen darin für wenig Geld einige sehr interessante Mac-Apps wie Roxio Toas Express oder Storyist und FotoMagico. Doch das Paket enthält zusätzlich auch Kursmaterial für Foto- und Videoproduktion, aber auch Webdesign.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie, GarageBand, Pages, Numbers, Keynote jetzt gratis für alle

In einer überraschenden Entscheidung hat Apple bekannte hauseigene Apps komplett gratis gemacht.

Diverse Apple-Programme für iOS und macOS wurden am heutigen Abend aktualisiert. Herausgekommen ist eine echte Überraschung: iMovie, Numbers, Keynote, Pages und GarageBand für iOS und macOS sind seitdem gratis im Store gelistet.

Zuvor galt die Regelung: Kostenlos waren die Programme nur für Kunden, die einen neuen Mac oder ein neues iOS-Gerät gekauft haben. Aktuell sieht es so aus, als wäre der Kauf eines Macs oder eines iOS-Geräts nicht mehr nötig, um die Apps kostenlos laden zu können.

Großer Vorteil: Somit können auch Nutzer älterer Geräte kostenlos zuschlagen. Zeitgleich hat Apple in den USA begonnen, die Apps aus der Liste der „Top Gratis-Apps“ zu entfernen. Falls Ihr ältere Geräte nutzt und bisher nicht für die Vollversionen zahlen wolltet, könnt Ihr jetzt unten die kostenlosen Direkt-Downloads anstoßen. Die Preisänderung wird zwar noch nicht angezeigt, sie gilt aber bereits.

Pages Pages
(5706)
Gratis (universal, 459 MB)
Numbers Numbers
(2878)
Gratis (universal, 344 MB)
Keynote Keynote
(2631)
Gratis (universal, 663 MB)
iMovie iMovie
(4391)
Gratis (universal, 665 MB)
GarageBand GarageBand
(5593)
Gratis (universal, 1619 MB)

Hier geht es zu den Mac-App-Versionen:

Pages Pages
(3104)
Gratis (220 MB)
Numbers Numbers
(1226)
Gratis (165 MB)
Keynote Keynote
(1091)
Gratis (450 MB)
iMovie iMovie
(2037)
Gratis (2052 MB)
GarageBand GarageBand
(650)
Gratis (912 MB)

(via macrumors)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verstärkt Apple Watch Produktion mit zweitem Zulieferer

Wie Digitimes berichtet, hat sich Apple mit dem Hersteller Compal Electronics um eine Verstärkung für die Apple Watch Produktion gekümmert. Sollte der Vertrag zustande kommen, würde Quanta Computer die exklusiven Produktionsrechte für Apples Smartwatch verlieren.

Erhöhung der Produktionskapazität

Nicht immer ist die Gesamtproduktionskapazität eines Produkts ausreichend. Besonders bei neuen Produkten und Revisionen, kann Apple ein Lied davon singen. So drücken die langen Lieferzeiten die möglichen Umsätze und sorgen für Unmut bei den Kunden.

Für die Apple Watch zeigt sich momentan der Hersteller Quanta Computer verantwortlich. Sollten die Berichte eintreffen, wird sich Apple in Zukunft auf zwei Zulieferer verlassen. Ziel ist es, die Produktion und somit auch die Umsätze zu steigern. Somit soll sich Compal Electronic in China zunächst als Verstärkung um 20 – 30 Prozent der Produktion der Apple Watch und Apple Watch Series 2 kümmern.

“Compal Electronics will produce Apple Watch and Apple Watch Series 2 to account for 20-30% of total shipments initially and is setting up assembly capacity at its factory in Kunshan, eastern China“

Die zweigleisige Produktion wird jedoch nicht nur für eine größere Produktionsmenge sorgen, sondern Apple auch unabhängiger machen. Sollten bei einem Zulieferer Lieferungsengpässe entstehen, kann der zweite Hersteller diese kompensieren. Weiterhin sorgen die neuen Vertragsverhältnisse für eine bessere Verhandlungsposition, seitens Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Smartphone-Kamera als AR-Plattform

Facebook: Smartphone-Kamera als AR-Plattform

Auf der Entwicklerkonferenz F8 hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg den Start einer Augmented-Reality-Plattform angekündigt. Die gezeigten Demos machten Lust auf mehr – nun müssen die Entwickler ran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farbnamen

Können Sie eine Farbe nicht richtig bezeichnen? Fotografieren Sie das Objekt und berühren Sie die nötige Farbe auf dem Foto, und wir zeigen Ihnen deren genaue Bezeichnung.

Das ist ein unersetzbarer Helfer bei der Auswahl von Farbstoffen, Tapeten, dekorativen Elementen. Und einfach ein bequemes Instrument für täglichen Gebrauch. Wollen Sie wissen, wie die Farbe von Fuchsie aussieht? Oder smaragdgrün? Nun haben Sie eine Farbendatenbasis in Ihrer Tasche.

Anschaulich. Einfach. Bequem.

– Eigebauter Helfer zur Auswahl von Pantone-Farben.

– Riesige Basis der Farbenbezeichnungen.

– Suche und Übersicht über die Farbendatenbasis.

– Intuitiver Interface.

Farbnamen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Kommt Apples neues Smartphone bis zu zwei Monate später?

iPhone 7 Plus DesignAnscheinend gibt es nicht nur Probleme mit der neuen AR-Technik, sondern wohl auch mit dem Fingerprintsensor unter dem Display. Apple könnte das iPhone 8 deutlich nach hinten verlegen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ChatMate: Neue Messenger-App für WhatsApp & Facebook mit einer krassen Hintergrundgeschichte

Der Entwickler von “App for WhatsApp” hat in den vergangenen Wochen ordentlich einstecken müssen. Nun versucht er es mit ChatMate außerhalb des App Stores.

ChatMate for WhatsApp

Auch wir haben bereits am eigenen Leib erfahren dürfen, dass man besser keine Probleme mit dem Review-Team des App Stores bekommen sollte – denn schneller als man denkt, ist man plötzlich nicht mehr im App Store vertreten. So erging es nun auch dem unabhängigen deutschen Entwickler Bastian Rössler, der mit App for WhatsApp eine sehr gute Anwendung für das iPad und den Mac angeboten hat. Auf dem iPad alternativlos, auf dem Mac deutlich komfortabler als das Original – und trotzdem passte es Apple nicht.

“Als klar wurde, dass nach dem Release der offiziellen App von WhatsApp im Mac App Store der Erfolg von App for WhatsApp nicht abreißen würde, begann Apple damit mehrere Neuinterpretationen ihrer eigenen Richtlinien zu erfinden, die dazu geführt hätten die Sichtbarkeit und Attraktivität von App for WhatsApp im App Store drastisch zu reduzieren”, schreibt Bastian in einer mehr als lesenswerten und zugleich traurigen Geschichte.

Mit einer komplett überarbeiteten Anwendung meldet sich der Entwickler nun außerhalb des Mac App Stores zurück und bietet sein neues ChatMate for WhatsApp sowie ChatMate for Messenger für jeweils 2,99 Euro an, im Bundle gibt es die beiden Apps für 3,99 Euro. Zum Start gibt es sogar ein kleines Angebot, mit dem Gutscheincode APPGEFAHREN25 könnt ihr 25 Prozent sparen. Beide Apps können zuvor auch problemlos kostenlos getestet werden.

ChatMate bietet zahlreiche Extras für WhatsApp

Was auf den ersten Blick nur wie ein ganz normales WhatsApp für den Mac aussieht, hat auf den zweiten Blick deutlich mehr zu bieten. Zu den Neuerungen von ChatMate zählt unter anderem eine Unterstützung für die Touch Bar des neuen MacBooks, aber auch die Möglichkeit, die komplette App nach einem bestimmten Zeitraum zu sperren. Erst nach Eingabe eines Passworts oder dem Unlock per Touch ID kann das Chatfenster wieder geöffnet werden, auf Wunsch werden in diesem Zeitraum auch eingehende Benachrichtigungen gefiltert.

Zu den weiteren Neuerungen von ChatMate gehören eine bessere Systemintegration, etwa für den Nicht-Stören-Modus oder auch das einfache Versenden von Medien via Drag and Drop, aber auch ein Dark Mode. In diesem Modus erscheint ChatMate mit einem dunklen Hintergrund, was vor allem zu später Stunde in spärlich beleuchteten Räumen sehr angenehm zu nutzen ist. Eine komplette Übersicht aller Funktionen erhaltet ihr auf der Entwickler-Webseite, dort könnt ihr euch das neue ChatMate auch gleich zum Testen herunterladen und kaufen.

Der Artikel ChatMate: Neue Messenger-App für WhatsApp & Facebook mit einer krassen Hintergrundgeschichte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia veröffentlicht Beta-Treiber für Pascal-Grafikkarten

[​IMG]

Nvidia hat nach einer Ankündigung vor ein paar Tagen nun für seine aktuellen Grafikkarten der Pascal-Serie (GTX 1060, 1070, 1080, etc.) einen Beta-Treiber für macOS veröffentlicht. Davon profitieren vor allem Nutzer älterer Mac Pros, Nutzer externer Grafik-Lösungen (eGPU) über den Thunderbolt-Anschluss und auch Hackintosh-Bastler.

Bislang mussten diese mangels Software-Unterstützung auf...

Nvidia veröffentlicht Beta-Treiber für Pascal-Grafikkarten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Aus für Intel Developer Forum; Rabatt auf Ablenkungsdimmer HazeOver; Firefox 7.2 für iOS

Aus für Intel Developer Forum - der Prozessorhersteller will anstelle von großen Entwicklerkonferenzen künftig jedes Jahr mehrere kleinere, auf bestimmte Themen zugeschnittene Events nutzen, um über neue Technologien und Entwicklungen zu informieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku im Galaxy S8+ ist nahezu identisch zu dem explodierenden des Galaxy Note 7

Das Debakel um explodierende Akkus im Galaxy Note 7 hat Samsung, Apples größten Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt im vergangenen Jahr nicht nur eine Menge Geld, sondern auch reichlich Vertrauen bei seinen Kunden gekostet. Mit dem kürzlich vorgestellten und Ende der Woche erscheinden Galaxy S8 soll dieses Vertrauen nun zurückgewonnen werden. Da bleibt einem nur, Samsung die Daumen zu drücken. Denn wie es aussieht, kommen auch bei der größeren Variante des neuen Flaggschiffs, dem Galaxy S8+ nahezu identische Akkus wie beim Galaxy Note 7 zum Einsatz. Dies haben die Reparaturspezialisten von iFixit bei ihrem traditionellen Teardown neuer Geräte festgestellt. Das Akku-Design soll dabei sehr nah an dem des Note 7 liegen, sowohl was das Design rund um den Akku herum, die Position innerhalb des Geräts und die Abstände zu anderen Bauteilen betrifft.

Den Kollegen von iFixit zufolge ist der Akku des Galaxy S8+ in verschiedenen Punkten "virtually identical" zu dem des Note 7. Dies betrifft unter anderem Spannung, die Kapazität und die Toleranzen im Design. Die Kapazität von 13,48 Wattstunden entspricht exakt der des Akkus im Note 7. Sogar der Hersteller des Akkus in dem Gerät, welches von iFixit auseinandergenommen wurde war derselbe wie bei einigen Note 7 Akkus. Insofern scheint Samsung überzeugt davon zu sein, dass es sich bei den explodierenden Akkus um ein Qualitäts- und weniger um ein Designproblem gehandelt hat. Wollen wir vor allem zum Wohle der Nutzer hoffen, dass dem auch tatsächlich so ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Apfeltalk-Sticker für euer Laptop - So geht's

[​IMG]

Heute mal kurz was in eigener Sache. Wir haben Sticker produzieren lassen, die sich prima dafür eignen, auf MacBooks, oder iPads oder auch auf beliebigen anderen Flächen platziert zu werden. Wollt ihr zeigen, dass ihr in der Apfeltalk-Community dabei seid? Wir verraten euch, wie ihr an die Kleber kommt.

Die Aufkleber mit dem runden Apfeltalk-Logo, dass Mitbegründer Jesper Frommherz vor über 12...

Ein Apfeltalk-Sticker für euer Laptop - So geht's
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schaltet Sonderseite „Perfekt für Muttertag“

Apple hat im Hinblick auf den diesjährigen Muttertag eine Sonderseite geschaltet, um euch ein paar Tipps mit an die Hand zu geben, wie ihr eurer Mutter eine Freude bereiten könnt. Dabei gibt es zahlreiche Empfehlungen für den kleinen und großen Geldbeutel.

„Perfekt für Muttertag. Und jeden anderen.“

Der Muttertag 2017 wird am 14. Mai begangen. Auch wenn es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte, seinen Eltern mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Freude zu bereiten, nutzen viele Menschen einen bestimmten Stichtag, wie z.B. Muttertag, Vatertag, Geburtstag, Weihnachten etc., um den Liebsten eine Aufmerksamkeit zu überreichen.

Natürlich hält auch Apple zahlreiche Geschenkideen parat und macht auf diese auf der für den Muttertag geschalteten Sonderseite aufmerksam. So stellt Apple das iPad Pro, Apple Pencil, die Apple Watch, verschiedene Apple Watch Armbänder, die BeatsX Kopfhörer sowie Produkte aus dem Bereich Neuheiten, Kreativität, Gesundheit & Fitness sowie Kopfhörer & Lautsprecher in den Mittelpunkt. Einfach mal ein wenig stöbern und sich inspirieren lassen.

Bestellungen im Apple Online Store werden kostenlos am nächsten Tag geliefert, wenn diese vorrätig sind, einen Wert von 40 Euro überschreitend bis 16 Uhr bestellt werden. Für alles andere ist die Lieferung ebenso kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. April (3 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 19:15 Uhr – Apple Online Store: Geschenkideen zum Muttertag +++ Im Apple Online Store könnt ihr ab sofort eine spezielle Sonderseite mit Geschenkideen zum Muttertag entdecken. Wäre dort für euch oder eure Liebste etwas dabei?
+++ 6:41 Uhr – Apple: Neue Beta-Versionen veröffentlicht +++ Seit gestern Abend gibt es die dritte Beta-Version von iOS 10.3.2, macOS Sierra 10.12.5, watchOS 3.2.2 und tvOS 10.2.1.
+++ 6:40 Uhr – Video: Drei neue Videos zum Weltkindertag in der Türkei +++ Apple hat drei neue Videos zum Weltkindertag in Türkei veröffentlicht.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. April (3 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (18. April: 7er-Set GU10-Lampen)

In diesem Artikel sammeln wir alle Angebote aus dem Bereich Philips Hue für euch. Bei besonders guten Deals melden wir uns mit einer Push-Mitteilung.

Philips Hue Angebote

Im Online-Handel gibt es immer wieder Schnäppchen rund um Philips Hue. Starter-Sets, einzelne Lampen oder Zubehör wie Schalter und Bewegungsmelder sind mehrmals pro Woche günstiger erhältlich. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel. Bei besonders guten Deals melden wir uns natürlich per Push-Mitteilung bei euch, damit ihr kein Schnäppchen aus der Hue-Welt verpasst.

Alle aktuellen Hue-Angebote im Überblick

18. April: Ich könnte wetten, dass es bei euch zuhause noch eine Deckenleuchte mit GU10-Fassung gibt, die ihr noch nicht auf Hue umgerüstet habt, weil euch vier, fünf oder sechs Lampen auf einen Schlag zu teuer waren. Normalerweise kostet eine einzelne Hue White Ambiance mit GU10-Sockel rund 32 Euro, das Doppelpack gibt es für rund 55 Euro. Noch günstiger wird es heute bei Tink.de, denn dort gibt es ein 6er-Set mit einer zusätzlichen GU10-Lampe für 169,95 Euro. Wenn ihr dann noch den 10-Euro-Gutschein tink4587af im Warenkorb einlöst, zahlt ihr pro Lampe nur noch 22,85 Euro. Und dann sieht es mit der Hue-Umrüstung von zwei oder drei Deckenleuchten vielleicht schon wieder ganz anders aus. (zum Angebot)

Hue White Ambiance GU1ß Set

16. April: Auch heute gibt es wieder ein gutes Angebot. Die Philips Hue LightStrips der ersten Generation gibt es heute im 3er Set für nur 68,82 Euro (zum Angebot), das macht pro LightStrips nur knapp 23 Euro. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 59 Euro für ein LightStrip! Das Angebot ist bei eBay verfügbar: Legt einfach drei LightStrips in den Warenkorb, um zusätzlich 15 Prozent Rabatt zu erhalten, um am Ende nur 68,82 Euro zu zahlen. Und falls ihr noch mehr Hue-Produkte kaufen wollt, werft noch einen Blick auf die Angebote bei Media Markt.

15. April: Soeben hat die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt begonnen. Auf der Aktionsseite gibt es insgesamt 21 verschiedene Produkte, darunter unter anderem die E14-Lampen, die erst seit Anfang des Monats auf dem Markt sind. Ebenfalls im Angebot: Diverse Starter-Sets, LightStrips, einzelne GU10- oder E17-Lampen und diverses Zubehör wie die neue Bridge oder die beiden Schalter Hue Tap und Hue Dimmer. Schaut euch einfach mal um. (zum Angebot)

13. April: Das im Internet-Preisvergleich exakt 114,50 Euro teure Philips Hue White Ambiance E27 Starter-Kit bestehend aus HomeKit-Bridge, Dimmer-Schalter und zwei E27-Lampen bekommt ihr heute bei Tink.de mit dem Gutscheincode tink4587af für 115,90 Euro. Das ist zwar etwas mehr, dafür gibt es eine dritte Lampe im Wert von rund 32 Euro kostenlos dazu – und schon sieht es mit dem Preisvergleich wieder anders aus. Das Set ist ideal für Einsteiger, die White Ambiance Lampen können verschiedene Farbtemperaturen mit weißem Licht darstellen. Verzichten muss man lediglich auf die bunten Farben, aber das ist in den meisten Zimmern wohl zu verschmerzen. Bitte lasst euch nicht davon irritieren, dass auf der Produktseite ein falscher Produkttext abgedruckt ist – ihr bekommt definitiv das E27er-Set, das auf den Bildern zu sehen ist. (zum Angebot)

10. April: Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche gibt es bei Amazon Deutschland am heutigen Montag gleich drei Hue-Produkte zum Sparpreis. Die Hue LightStrips+ haben sich in den letzten Monaten ja zu einem echten Renner gemacht, sie bekommt ihr heute zum Internet-Bestpreis von 49,99 Euro. Zum bisherigen Internet-Bestpreis könnt ihr euch den Hue Bewegungssensor sichern, den es zum ersten Mal für 29,99 Euro gibt. Mittlerweile ist er seit einem halben Jahr auf dem Markt und hat sich dank einiger Software-Updates technisch stark weiterentwickelt, so ist es mittlerweile problemlos möglich, die Lampen nach der Bewegung nicht mehr nur auszuschalten, sondern auch zum letzten Status zurückzukehren. Angebot Nummer drei sind die Hue LivingColors Iris, das Stimmungslicht im tollen Design und direkter Hue-Anbindung bekommt ihr für 59,95 Euro – auch das ist ein Internet-Bestpreis.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben (Basis Set...

Philips - Haushaltswaren

79,95 EUR - 29,96 EUR 49,99 EUR

Angebot
Philips Hue Bewegungssensor - komfortable...

Philips - Haushaltswaren

39,95 EUR - 1,96 EUR 29,99 EUR

Angebot
Philips Hue LivingColors Iris, Erweiterung für...

Philips - Haushaltswaren

99,95 EUR - 40,00 EUR 59,95 EUR

9. April: Es geht an diesem Wochenende wirklich Schlag auf Schlag. Heute könnt ihr euch bei Amazon in Deutschland endlich mal wieder das Starterset mit den GU10-Lampen schnappen. Wie am Anfang der Woche zahlt ihr für das Set der neuesten Generation mit der HomeKit- und Siri-kompatiblen Bridge nur 129 Euro. Im Preisvergleich kostet das Set rund 150 Euro. Es lohnt sich übrigens auch für alle, die bereits Philips Hue im Einsatz haben: Die Bridge lässt sich bei eBay Kleinanzeigen locker für 30 bis 40 Euro verkaufen. So kostet eine einzelne, bunte GU10-Lampe nur noch rund 30 bis 35 Euro. (Amazon-Link)

8. April: Und noch einmal Amazon Frankreich. Neben den Hue Runner Spots (siehe unten) bekommt ihr auch die schwarze Hue Fair zu einem echten Kracherpreis. Für knapp 100 Euro bekommt ihr die Pendelleuchte, die in Deutschland fast doppelt so viel kostet. Wie heute Morgen gilt auch hier: Die Lieferung kann ausnahmsweise ein paar Wochen dauern, aber der Preis ist definitiv heiß. Die Bestellung kann wie immer mit eurem deutschen Amazon-Account erfolgen, benötigt wird allerdings eine Kreditkarte. (Amazon-Link)

8. April: Das nennen wir mal einen echten Kracher für alle Hue-Nutzer, die eine komplette Deckenleuchte suchen. Die Hue Runner mit drei Spots gibt es in der Farbe schwarz bei Amazon Frankreich heute für 117 Euro inklusive Versand. Die Lieferzeit liegt zwar bei einem Monat, dafür spart man knapp 80 Euro im Preisvergleich. Das Angebot dürfte nicht mehr lange gelten, ich habe bereits zugeschlagen. Funktioniert ganz einfach mit dem deutschen Account und einer Kreditkarte. (Amazon-Link)

5. April: Heute könnt ihr wieder bei Amazon in Spanien zuschlagen. Dort gibt es die Philips Hue Fair als Deckenleuchte oder Pendelleuchte für jeweils rund 155 Euro. Hinzu kommen noch einmal rund 5 Euro Versandkosten, damit liegt ihr aber immer noch locker unter dem deutschen Vergleichspreis von rund 195 Euro. Bestellen könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account, es ist lediglich eine Kreditkarte zur Bezahlung erforderlich. (zum Angebot: Deckenleuchte weiß/Deckenleuchte schwarz/Pendelleuchte)

3. April: Heute startet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit einem echten Kracher. Das Philips Hue E27-Starter-Set der dritten Generation, also mit der neuen HomeKit-Bridge und den verbesserten Lampen, gibt es heute für nur 129 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 150 Euro. Das Set lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Hue-Besitzer, die ihr System erweitern möchten. Falls ihr die Bridge nicht benötigt, könnt ihr sie bei eBay für rund 30 bis 40 Euro verkaufen und so den Preis der sonst rund 50 Euro teuren Einzellampen weiter drücken. (Amazon-Link)

31. März: Einen echten Kracher gibt es heute im Shopping-Club Brands4Friends. Nach einer Anmeldung findet ihr dort auf der Startseite oder die Suche die Philips Hue LightStrips im Doppelpack für 49,99 Euro. Inklusive Versandkosten macht das starke 28,44 Euro pro Stück. Allerdings handelt es sich nicht um die Plus-Variante, sondern die ersten LightStrips, die noch nicht ganz so hell leuchten. Für indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht sind die “normalen” LIghtStrips aber immer noch gut geeignet. Achtung: Bei den letzten Aktionen waren die Bestände bei Brands4Friends schnell ausverkauft. (zum Angebot)

29. März 2017: Heute ist mal wieder Amazon Frankreich an der Reihe und bietet als Tagesangebot zwei Starter-Sets an. Die E27-Birnen der dritten Generation für 139,90 Euro sind allerdings weniger interessant, diesen Preis konntet ihr zuletzt in Deutschland auch erzielen. Interessanter ist da das GU10-Starter-Set, das inklusive Versand 144,65 Euro kostet, bezahlt wird wie immer mit dem deutschen Amazon-Account und einer Kreditkarte. In Deutschland kostet das Set samt HomeKit-Bridge und drei GU10-Lampen rund 155 Euro. (Amazon-Link)

26. März 2017: Auch am Sonntag darf ein interessantes Hue-Angebot nicht fehlen. Falls ihr noch eine alte Bridge im Einsatz habt und auf das neue Modell samt HomeKit- und Siri-Unterstützung umsteigen wollt, könnt ihr bei Amazon Italien zuschlagen. Inklusive Versand kostet die Hue Bridge dort knapp 38 Euro, bezahlen könnt ihr mit dem deutschen Amazon-Konto und einer Kreditkarte. Bei Installationen mit mehr als 50 Geräten ist eine zweite Bridge sogar erforderlich, sehr gut verschmelzen lassen sich zwei Bridges mit iConnectHue. Im Internet-Preisvergleich liegt die Bridge bei rund 53 Euro. (Amazon-Link)

25. März 2017: In den Telekom-Shops gibt es laut Flyer aktuell 40 Prozent Rabatt auf alle Hue-Produkte. Besonders interessant ist beispielsweise das neue Starter-Set mit den E27-Lampen der dritten Generation für nur 119 Euro. LightStrips gibt es für 47,99 Euro. Der einzige kleine Haken: Die Angebote gelten nur in Telekom-Shops vor Ort, nicht im Internet. Aber vielleicht geht ihr am heutigen sonnigen Samstag ja ohnehin eine Runde Shoppen.

24. März 2017: Bei Notebooksbilliger.de bekommt ihr heute das tragbare Stimmungslicht Hue Go für nur 59,90 Euro, bei Zustellung via Hermes entfallen die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich fallen bei anderen Händlern inklusive Versand aktuell knapp 69 Euro an. Was Hue Go alles kann, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst. (zum Angebot)

24. März 2017: Für einen bequemen Einstieg in die Hue-Welt lohnt sich heute ein Abstecher zu Cyberport. Das Philips Hue White Ambiance Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge, zwei White Ambiance Lampen mit E27-Fassung und einstellbarer Farbtemperatur sowie dem Dimmer-Schalter gibt es für 99,90 Euro, das sind rund 17 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Wer auf Farben verzichten kann, bekommt einen praktischen und günstigen Einstieg in die Hue-Welt. (zum Angebot)

15. März 2017: Bei Amazon Frankreich bekommt ihr heute zahlreiche Deckenleuchten und Einzellampen von Philips Hue deutlich günstiger als in Deutschland. Beispielsweise die Philips Hue Runner Deckenleuchte für knapp 150 statt 190 Euro. (alle Angebote im Überblick)

13. März 2017: Der Einstieg in die Welt von Philips Hue ist heute bei Amazon Frankreich besonders günstig, das Starter-Set gibt es für 139,90 Euro. Zwar kommen auch hier noch ein paar Versandkosten hinzu, in Deutschland zahlt ihr für das Starter-Set der dritten Generation aber rund 20 Euro mehr. Auch hier ist zur Bezahlung eine Kreditkarte erforderlich, ihr könnt aber euren normalen Amazon-Account verwenden. (Amazon-Link)

Der Artikel Philips Hue: Alle Angebote im Überblick (18. April: 7er-Set GU10-Lampen) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat Weltlinsen: 3D Umgebungsfilter jetzt auch für die rückseitige Kamera verfügbar

Das nächste Update kann installiert werden, wobei die neuen Funktionen erst schrittweise verfügbar gemacht werden.

snapchat world lenses

Nicht nur Instagram hat neue Funktionen angekündigt, auch Snapchat (App Store-Link) beginnt ab heute mit dem Ausrollen neuer 3D Weltlinsen, die schon seit knapp einem Jahr für die Selfie-Kamera verfügbar sind. Jetzt gibt es neue Linsen sowie die Möglichkeit diese Umgebungsfilter auch mit der rückseitigen Kamera anzuwenden.

So könnt ihr die Umgebung in eine Winterlandschaft verwandeln, Partybeleuchtung aktivieren, eine Taschenlampe nutzen, Herzen durch die Luft fliegen lassen oder eine Regenbogenwolke in den Himmel zaubern. Die Effekte werden in Echtzeit auf das Livebild angewendet. Die Effekte könnt ihr aktivieren, in dem ihr einmal auf das Display tippt.

Snapchat kann kostenlos verwendet werden

Snapchat ist für mich immer noch ein Phänomen. Ja, ich habe es jetzt schon etwas länger installiert und folge ein paar Personen, aber aktiv habe ich die Plattform noch nie genutzt. Die neuen Snaps checke ich nur halbherzig, so dass ich auch viele verpasse. Falls ihr täglich dort aktiv seid und Inhalte produziert, gibt es jetzt noch mehr Möglichkeiten die eigenen Snaps zu “verschönern”.

Snapchat kommt aktuell im Durchschnitt nur auf zweieinhalb Sterne. Der Download ist 186 MB groß, für das iPhone optimiert und anfangs doch kompliziert aufgebaut. Die Nutzung ist kostenlos, zudem kann man auch über private Nachrichten kommunizieren.

WP-Appbox: Snapchat (Kostenlos, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Snapchat Weltlinsen: 3D Umgebungsfilter jetzt auch für die rückseitige Kamera verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Sonderseite von Apple mit Geschenktipps zum Muttertag

Am 14. Mai ist wieder Muttertag. Apple stimmt mit Geschenk-Tipps ein.
Ja, ist denn schon wieder Muttertag? Auf jeden Fall, und Eure Mutter dürft Ihr nicht vergessen: Sonst gibt’s Ärger und beim nächsten Besuch keinen Sauerbraten. Und den Nudelsalat könnt Ihr auch vergessen.

Unter anderem deshalb hat Apple eine eigene Sonderseite zum Muttertag eingerichtet.

Die Kaufempfehlungen reichen vom iPad Pro über die Apple Watch Series 2 bis hin zu den BeatsX. Ihr könnt Euch in vier Kategorien inspirieren lassen:

  • Neuheiten
  • Kreativität
  • Gesundheit & Fitness
  • Kopfhörer & Lautsprecher

Und selbst wenn das nicht explizit auf der Muttertags-Sonderseite erwähnt wird: Auch Väter freuen sich über Apple-Produkte. Am 25. Mai ist Vatertag.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul – wir tun das doch, jeden Tag.

Puzzle IconHeute gibt es die neue App Puzzle ∙ kostenlos. Statt des Normalpreises von 3,99 Euro soll es 1.000 High-Definition Puzzles nun gratis geben. Klar, dass ich so eine App vorstelle. 1.000 Puzzles – bis man die gelöst hat, ist das iPad oder iPhone längst dem Recycling übergeben worden…

Doch wenn ich dann mal die App starte und in der Übersicht Alle Puzzles schaue, dann sehe ich in jeder Kategorie ein verräterisches Schloss. Also zurück zu „Meine Puzzles“. Dort finde ich ganze 27 Puzzles – für alle anderen muss ich extra zahlen oder sie mir verdienen. Hätte ich die App aufgrund der Beschreibung im App Store gekauft, würde ich mich doch richtig ärgern, denn da heißt es:

FEATURES

– Mehr als 1.000 High-Definition-Puzzles
– Eigene Puzzles gestalten
– Puzzles für Erwachsene & Kinder
– 8 Schwierigkeitsgrade
– Rotationsmodus für eine größere Herausforderung
– Spielt mehrere Puzzles gleichzeitig und überprüft euren Fortschritt

Das stimmt so nicht, denn hier fehlt der Hinweis, dass die App zunächst nur 27 gratis Puzzle bietet. Das ist zumuindest mißverständlich. Der Kunde merkt das zunächst kleine Angebot erst, wenn er für die App bereits bezahlt hat und dann feststellen muss, dass pro Kategorie nochmal 1,99 Euro berechnet werden sollen. Zumindest wenn er sich die Kategorie-Freischaltung nicht erarbeiten möchte.

Oder dass er – wenn er denn kein Geld ausgeben will, für eine freizuschaltende Kategorie 25 Werbespots ansehen muss. Ich habe das mit den Spots gerade mal versucht – es waren keine Spots verfügbar. Für das Anschauen gibt es jeweils 80 Punkte. Bei 25 Spots sind das dann 2000 Coins, eine Kategorie kostet 1990 Coins. Billiger wird es, wenn man die Sammlung der Woche kauft, die kostet 995 Coins, also 13mal Werbung ansehen. Mit den 300 Coins Startguthaben sind es dann noch achtmal Werbung.

Man kann natürlich auch die vorhandenen Puzzle lösen und dann so Münzen sammeln, für ein gelösten Puzzle gibt es 25 Münzen. Insgesamt kann man also etwas über 4000 Coins so verdienen und damit dann zwei Kategorien oder vier Wochenangebote freischalten.

Nach jedem gelösten Puzzle kommt zur „Belohnung“ einmal eine vollflächige Werbung. Etwas übertrieben finde ich das.

Gut ist die Funktion, aus eigenen Bildern Puzzle zu machen. Das geht ganz einfach. Somit kann man mit eigenen Bildern die Sammlung deutlich vergrößern und hat schier unlimitierte Möglichkeiten. Coins kann man mit den eigenen Puzzlen natürlich nicht sammeln.

Nun ist die App gerade kostenlos – und das ändert die Sache zumindest leicht. Du kannst kostenlos und ohne zusätzliche Werbung immerhin 27 Puzzle in sechs Schwierigkeitsstufen spielen. Wer das mal ausprobieren möchte, kann sicher ein paar Stunden mit der App puzzlen – und dann entscheiden, ob man weitermachen möchte.

Puzzle ∙ läuft auf iPhone, iPod Touch und besser auf dem iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und braucht ohne Extra-Puzzlekategorien 97,1 MB Speicherplatz. Normalpreis: 3,99 Euro.

27 Puzzle sind zum Start freigeschaltet, die 973 anderen Puzzle muss man sich verdiernen oder kaufen.

27 Puzzle sind zum Start freigeschaltet, die 973 anderen Puzzle muss man sich verdiernen oder kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8 & iPhone 7s (Plus): Lightning-zu-Klinke-Adapter geplant

Apple iPhone 8 & iPhone 7s (Plus): Lightning-zu-Klinke-Adapter geplant auf apfeleimer.de

Mit dem iPhone 7 hat Apple den klassischen Klinkeneingang entfernt, seitdem werden die Kopfhörer entweder via Lightning-Anschluss oder Bluetooth verbunden. Einen entsprechenden Adapter für alte Kopfhörer hat Apple beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus beigefügt.

Apple iPhone 8 und iPhone 7s: Lightning-Adapter eingeplant

Nach neuen Informationen von Barclays-Analyst Blayne Curtis wird Apple diesen Adapter auch beim Apple iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus mitliefern. Dass das Apple iPhone 8 sowie die neuen iPhone-7s-Modelle ebenfalls nicht über einen Klinkeneingang verfügen werden, liegt auf der Hand.

Immerhin würde es für Apple keinen Sinn ergeben, wieder zu einer alten Technologie zurückzuspringen. Über einen Lightning-zu-Klinke-Adapter lässt sich die Problematik für Nutzer von Klinken-Kopfhörern simpel auflösen. Diese können auch bei neuen iPhone-Modellen ihre alten Kopfhörer verwenden.

Bluetooth-Kopfhörer als wachsender Markt der Zukunft

Ob Apple aber auch im nächsten Jahr noch Adapter im Lieferumfang der neuen iPhones beifügen wird, bleibt abzuwarten. Da der Markt für Bluetooth-Kopfhörer wächst und Apple auf diesem stark vertreten ist, dürfte Apple darauf hoffen, dass mehr und mehr Kunden auf kabellose Kopfhörer zurückgreifen. Dann müsste Apple auch keine Klinken-Adapter mehr mit den iPhones ausliefern.

Der Beitrag Apple iPhone 8 & iPhone 7s (Plus): Lightning-zu-Klinke-Adapter geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Apple T-Shirt

iGadget-Tipp: Apple T-Shirt ab 13.18 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

T-Shirts halt. Mit Apple-Logo.

Viele Farben und Größen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Theine

Theine (Teein) wirkt wie Koffein! Es beschützt deinen Mac vor dem Ruhemodus, hält ihn davon ab den Bildschirm abzudunkeln oder den Bildschirmschoner zu aktivieren. Theine ist ein wunderschönes, dezentes kleines Icon in der oberen Menüleiste deines Macs. Aktiviere es dauerhaft oder setze einen Zeitintervall. Theine unterstützt den mit OS X Yosemite neu eingeführten »Darkmode«, ist für viele Sprachen lokalisiert und sieht auch auf Retina-Displays hervorragend aus.

Liebe MacBook-Nutzer: Theine wirkt aus Sicherheitsgründen nicht, wenn das MacBook zugeklappt wird.

Theine (0,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple on Campus bald am Ende

Ist Apple on Campus am Ende? Gerüchte sprechen vom Ende des vergünstigten Hardwarekaufs für Studenten im Mai. Apple on Campus könnte, wenigstens in Deutschland, in Bälde eingestellt werden, so zumindest lässt sich eine Ankündigung der Hochschule Magdeburg-Stendal interpretieren, über die ifun.de berichtet. Diese stellt ein Ende des Programms zum 16. Mai in den Raum. Update (...). Weiterlesen!

The post Apple on Campus bald am Ende appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple on Campus“ verabschiedet sich

Aoc EndeUpdate – 18. April, 19 Uhr Inzwischen konnten wir das Fragezeichen aus unserer Überschrift entfernen. Wie ifun.de im Tagesverlauf in Erfahrung bringen konnte, wird Cupertino das „Apple on Campus“-Angebot in der bekannten Form nicht mehr weiterführen. Von den über den Apple EDU Store angebotenen Sonderkonditionen werden Bildungskunden jedoch nach wie vor profitieren können. Die noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

nvNotes: Umfangreicher Texteditor erstmals kostenlos

TastaturZum ersten Mal seit ihrem Debüt im Herbst 2014 lässt sich die bislang zu Preisen zwischen 1 und 10 Euro angebotene Universal-Applikation nvNotes jetzt kostenlos aus dem App Store laden. Der universelle Text-Editor für iPhone und iPad kommt mit einer Markdown-Tastatur, übersichtlichen Einstellungen und einer sinnvoll aufgebauten Start-Ansicht, die euch lediglich ein Eingabefeld (die sogenannte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: mehr Armbänder aber weniger vorkonfigurierte Modelle

Apple hat die Anzahl der vorkonfigurierten Apple Watch Modelle reduziert. Dafür oder deswegen gibt es immer mehr Armbänder welche separat erworben werden können.

Aktuell bietet Apple folgende Kombinationen an:

  • Apple Watch Aluminiumgehäuse Space Grau mit Sportarmband schwarz (Series 1 + Series 2)
  • Apple Watch Aluminiumgehäuse Roségold mit Sportarmband Sandrosa (Series 1 + Series 2)
  • Apple Watch Aluminiumgehäuse Gold mit Sportarmband Mitternachtsblau (Series 1 + Series 2)
  • Apple Watch Edelstahlgehäuse Space Schwarz mit Sportarmband Schwarz (Series 2)
  • Apple Watch Edelstahlgehäuse mit Sportarmband weiß (Series 2)
  • Apple Watch Edelstahlgehäuse mit Milanaise Armband weiß (Series 2)
  • Apple Watch Edelstahlgehäuse Space Schwarz mit Milanaise Armband Space Schwarz (Series 2)
  • Apple Watch Aluminiumgehäuse Silber mit Sportarmband weiß (Series 1 + Series 2)

Hinzu kommen zwei Apple Watch Nike+ Modelle, sechs Apple Watch Hermés Modelle und eine Apple Watch Edition.

Die neuen Apple Watch Armbänder haben wir euch bereits vorgestellt. Damit sind unzählige und immer wieder neue Kombinationen möglich. Alle Bänder gibt es hier im Apple Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney-Übernahme: Analysten heben Zielwert der Apple-Aktie

Disney-Übernahme: Analysten heben Zielwert der Apple-Aktie auf apfeleimer.de

Die mögliche Disney-Übernahme durch Apple hat uns in den vergangenen Tagen mehrfach beschäftigt. Nun scheint die potentielle Disney-Übernahme auch Einfluss auf die Apple-Aktie zu nehmen. Zumindest laut Einschätzung der Analysten von RBC Capital Markets scheint dies möglich zu sein.

Disney-Übernahme als möglicher Pluspunkt Apples

Und zwar in naher Zukunft, denn die Analysten haben ihren Zielwert für die Apple-Aktie für die kommenden zwölf Monate auf 157 US-Dollar pro Wertpapier angehoben. Die vorherige Prognose lag bei 155 US-Dollar pro Aktie, die neue Prognose ist also nur marginal höher als die vorherige.

Auch die Gerüchte über die Disney-Übernahme durch Apple sollen bei der neuen Prognose eine Rolle gespielt haben. Darüber hinaus auch, dass ein stabiles iPhone-Geschäft seitens der Analysten erwartet wird. Bezogen ist diese Einschätzung auf das zweite Fiskalquartal dieses Jahres, das mit dem 31. März geendet hat.

Stabiles iPhone-Segment lässt höheren Zielwert folgen

Wie es im aktuellen Jahr weiterlaufen wird, dürfte spannend zu sehen sein. Gerade der Verkaufsstart des Apple iPhone 8 dürfte dafür sorgen, dass die iPhone-Verkaufszahlen steigen. Davon dürfte dann auch die Apple-Aktie profitieren und im Kurs steigen.

Der Beitrag Disney-Übernahme: Analysten heben Zielwert der Apple-Aktie erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BusyBox – Zeit und Ziele besser verwalten

Neu: Ihre Aktivitätsdaten können jetzt über Dropbox synchronisiert werden.

Mit BusyBox können Sie erfassen, wie viel Zeit Sie für all Ihre Aktivitäten benötigen.

+ Tägliche Erfassung +
Visualisieren Sie Ihre Aktivitäten für den aktuellen Tag.

+ Datenvisualisierung +
Erfassen Sie, wie viel Zeit Sie insgesamt für jede einzelne Aktivität aufbringen.

+ Über Dropbox synchronisieren +
Sie können Ihre Daten über Dropbox in Ihren Geräten synchronisieren. Außerdem werden Sie Ihre Aktivitätsdaten nicht verlieren, wenn Sie ein neues iPhone kaufen.

+ Notizen +
Wenn Sie mehr Details über Ihre Aufgaben erfassen müssen, können Sie Ihren Aufgabenlisten Notizen verknüpfen. Listen lassen sich dann nach Notizeninhalten gefiltert werden.

+ Exportieren Sie Ihre Daten +
Exportieren Sie Ihre Aktivitätsdaten in eine XLS-Datei, die Sie in Excel, Open Office oder anderen Tabellenkalkulationsprogrammen nutzen können.

+ Problemloses Öffnen +
Öffnen Sie die XLS-Datei in jeder Anwendung auf Ihrem iPhone, die XLS-Dateien unterstützt.

+ Versand per E-Mail +
Versenden Sie die XLS-Datei per E-Mail.

BusyBox - Zeit und Ziele besser verwalten (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Filme derzeit günstig im iTunes Store

Nachdem Apple bereits über die Osterfeiertage verschiedene Filme im iTunes Store zu günstigen Preisen angeboten hatte, legt Cupertino heute noch einmal mit einem weiteren Schmankerl nach. So lassen sich derzeit sechs Filme aus der Star Wars Reihe zum Sonderpreis von nur € 9,99 in HD-Qualität erwerben. Warum ausgerechnet Episode IV: Eine neue Hoffnung nicht zuden reduzierten Titeln gehört, kann ich leider nicht beantworten. Günstiger erwerben kann man aber aktuell immerhin die folgenden Titel:

Oder natürlich auch alle sieben Filme zusammen im Bundle, ebenfalls zum vergünstigten Preis: Star Wars: Die digitale Filmkollektion (€ 66,94 im iTunes Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG G6: Digitec und LG starten gemeinsame Spendenaktion zum Launch

LG G6Ihr wolltet euch eh das LG G6 zulegen und Altlasten loswerden? Dann könnte die Aktion durchaus einen Blick wert sein.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Earth erhält geführte Touren und verbesserten 3D-Modus

Wenige Tage vor dem diesjährigen Earth Day (Tag der Erde) hat Google seinem virtuellen Globus zahlreiche Neuerungen spendiert. Google Earth bietet nun geführte, interaktive Touren, mit der mehrere Regionen des Planeten erkunden werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CSS Peeper und Sumo: Zwei empfehlenswerte Chrome-Erweiterungen

Css Peeper FeatureZwar haben wir euch mit Tab Options in diesem Jahr auch eine hervorragende Safari-Erweiterung ans Herz gelegt – Chrome-Nutzer bekommen in Sachen Plugins jedoch deutlich mehr Empfehlungen mit den auf den Weg. Ein Ungleichgewicht, das wir demnächst ausmerzen werden – aber noch nicht heute. So wollen wir euch nach den Hinweisen auf die Chrome-spezifischen Erweiterungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarky 2.3.4 - $11.95



Smarky is the bookmarks manager for Safari bookmarks which is compatible with Apple's iCloud. After installing Smarky and enabling iCloud syncing, you can have automatically alphabetized and organized Safari bookmarks on all of your Apple devices.



Version 2.3.4:
  • When calculating whether or not an impending Import or Export operation exceeds the Safe Sync Limit, mere changes to the attributes of existing bookmarks are no longer counted. This is because such changes have never seen such changes indicate trouble (as additions and deletions do), and also with the limitations of Firefox 53 referenced in the previous item, such changes will be expected.
  • The Verify Progress view now appears in a sidebar instead of a drawer. (This is to conform to latest Apple Human Interface Guidelines, eliminate warnings in System console, and avoid future macOS bugs driven by Apple’s neglect of no longer recommended features.)
  • Restored importing and exporting of bookmark Shortcut attributes (as Keywords in Firefox) with Firefox, when Firefox is not running. This has apparently been broken in recent Firefox version(s).
  • When importing and exporting with Safari, now properly imports and exports the recently-discovered (and almost undiscoverable) Description attribute, and maps it to our Comments. Also, no longer clobbers a couple of other recently-discovered attributes (previewTextIsUserDefined and imageURL), which Safari would replace later.
  • In the Inspector panel, fixed the Name, Shortcut and Comments fields which were only occupying half of their available space in recent versions. (This bug was probably due to a breaking change in Apple’s Developer Tools.)
  • In document window > Reports > Sync Logs, the second row in each table item is now always visible. Previously, it was not visible in macOS 10.12 for certain settings of Preferences > Appearance > Font Size > Tables, Tags. (Fix was in SSYAlert.)
  • Worked around some misbehavior apparent with macOS 10.12 which caused, if user has, in System Preferences > General, switched on Ask to keep changes when closing documents, a newly-opened (clean) document to act as though it is already dirty (dot in red close button, asks Save/Revert/Cancel when document closed).
  • Application menu item Stop All Syncing Now now always removes orphaned semaphores as expected, even if there are no Agents to remove and no Workers to kill.
  • Fixed a bug which could give wrong order if Sort by Rating was selected in Settings > Sorting.
  • Improved Help Book sec. 3.3.5.


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Numerical mit neuem Design und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

App-News

Numerical: Eine neue Version 2 des Taschenrechners, der ohne Gleichheitszeichen funktioniert, kommt in einem komplett neuen Design und mit vielen Fehlerbehebungen daher.

Numerical²: The Calculator Without Equal
(36)
Gratis (universal, 21 MB)

Twitter: Auch externe Apps können jetzt in Kombination mit Twitter Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen.

Twitter Twitter
(15552)
Gratis (universal, 196 MB)

Sunpolis: Die ersten fünf Level des Neon-Arcadespiels können jetzt kostenlos gespielt werden, dazu gibt es außerdem noch 30 verbesserte neue Level.

Sunpolis Sunpolis
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 111 MB)

Doo: Auch die Erinnerungs-App wurde auf die nächstgrößere Nummer 2.0 aktualisiert. Es kann nun beim Erstellen von Erinnerungen zusammengearbeitet werden, es gibt Checklisten, Datumsvorgaben, standortbasierte Aktionen und mehr.

Doo - Dinge erledigen Doo - Dinge erledigen
(8)
3,99 € (universal, 15 MB)

Professor Layton: Wie Kotaku berichtet, soll parallel zu einer neuen Spiel-Version für Nintendo 3DS auch eine Variante der Layton-Franchise auch für iOS und Android erscheinen.

LINE: Videos können jetzt auch ohne Sound gesendet werden, ein neuer Abschnitt zeigt jetzt, wenn Profile aktualisiert werden.

LINE LINE
(1436)
Gratis (universal, 194 MB)

App des Tages

Marvel’s Guardian of the Galaxy ist in der ersten von fünf Episoden heute frisch von Telltale erschienen – hier mehr zu unserer App des Tages.

Marvel Marvel's Guardians of the Galaxy TTG
(5)
4,99 € (universal, 1350 MB)

Neue Apps

Night Cam: Videos und Fotos können hiermit auch des Nachts mit stärkeren und deutlicheren Lichteffekten aufgenommen werden.

NightCam - Professional Camera for Night Snap NightCam - Professional Camera for Night Snap
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 38 MB)

Under a Spell: Ein Buchstabensalat wird Euch auf mehreren Ebenen präsentiert, in dem Ihr versteckte Wörter entdecken sollt.

Under a Spell Under a Spell
(38)
Gratis (universal, 258 MB)

Gorillaz: Passend zum neuen Album liefert Warner Bros eine Virtual-Reality-Tour durch das Haus der Künstler.

Gorillaz Gorillaz
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 323 MB)

Plague Inc. Szenarioersteller: Mit dieser Zusatz-App könnt Ihr neue Benutzerszenarien für das Apokalypsen-Spiel rund um eine weltvernichtende Krankheit konstruieren.

Plague Inc: Szenarioersteller
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 171 MB)

Marvel Stickers Iron Fist: Ein neues Stickerpaket von Marvel ist da, mit dem Ihr Eure iMessage-Chats mit Helden wie Danny Rand oder Colleen Wing verschönern könnt.

Marvel Stickers: Iron Fist
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 7.3 MB)

FFBE Stickers: Und auch für den RPG-Hit Final Fantasy gibt es jetzt neue Sticker.

FFBE Stickers FFBE Stickers
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 6.1 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iMac 2017: Release in H2 2017 mit Xeon-CPU

Apple iMac 2017: Release in H2 2017 mit Xeon-CPU auf apfeleimer.de

Gerüchte über den Apple iMac 2017 hat es bereits zuletzt gegeben, dieser soll wieder mehr auf professionelle Anwender zugeschnitten sein. Ein neuer Bericht von Digitimes zeigt nun auf, in welche Richtung es hierbei gehen könnte. Insbesondere eine neue CPU soll eingeplant sein.

Apple iMac 2017 soll über Intel-Xeon-CPU verfügen

Genauer gesagt soll ein Modell des Apple iMac 2017 mit einer Intel Xeon E3-1285 v6 ausgestattet sein, die bisher noch nicht veröffentlicht wurde. Bei dieser handelt es sich um eine Server-CPU, die entsprechend Vorteile für professionelle Anwender mit sich bringen soll.

Darüber hinaus sollen bis zu 64 GB ECC-RAM verfügbar sein, zudem bis zu 2 TB NVMe-SSD-Speicher. Beide Optionen sind für das professionelle Segment ausgelegt und sprechen für eine hohe Leistung. Fraglich bleibt noch, welche Art von GPU im High-End-iMac eingeplant ist, hierzu sind bisher keine Informationen bekannt.

Verkaufsstart angeblich für Ende 2017 eingeplant

Auf den Markt kommen sollen die neuen iMac-Modelle in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres. Spekuliert wird ein Verkaufsstart gegen Ende dieses Jahres, ein genaues Datum ist aber noch nicht bekannt. Neben dem High-End-Modell soll Apple auch noch weitere iMacs in Planung haben.

Der Beitrag Apple iMac 2017: Release in H2 2017 mit Xeon-CPU erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.4.17

Dienstprogramme

Port Forwarding Wizard (Kostenlos+, Mac App Store) →

Persian Calendar - ????? ???? (Kostenlos, Mac App Store) →

Shots (Kostenlos, Mac App Store) →

PDF Professional - Your Personal PDF Office! (Kostenlos, Mac App Store) →

Cd To - New Terminal Here (Kostenlos, Mac App Store) →

Avast SecureLine VPN (Kostenlos+, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

COBATA (X)HTML Constructor 1.0 Init (Kostenlos, Mac App Store) →

StringsManager (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

DicomReview - the best personal PACS (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

Midi Keyboard - Abspielen & Aufnehmen (Kostenlos, Mac App Store) →

okJDXiEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

TapeLister (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WeDo: Shared To-Do Lists & Personal Task Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

Domino Royale (Kostenlos+, Mac App Store) →

Thirty One Rummy (Kostenlos, Mac App Store) →

Canasta Royale (Kostenlos, Mac App Store) →

Toonamites (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

LOCK for Netflix: TV Shows & Stream Movies Watch (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

Short.cm – Create short links and make screenshots (Kostenlos, Mac App Store) →

ToothPicsX (Kostenlos, Mac App Store) →

MiCollab (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markster 2.3.4 - $16.95



Markster keeps your internet bookmarks in a central store. People use Markster because either:

  • The internal bookmarks facilities (Bookmarks Bar, Bookmarks Menu, Favorites Bar, etc.) in their web browser(s) do not meet their feature expectations.
  • They use more than one web browser, and prefer to keep all their bookmarks in a separate app, independent of the web browsers, instead of syncing the browsers' internal bookmarks facilities together.

When Markster users want to visit a bookmark they have previously stored, or add a new bookmark, instead of reaching for the Bookmarks Bar or Bookmarks Menu in the browser, they bring up Markster's Floating Menu. Markster provides three ways to do that:

  • Global Keyboard Shortcut, for example Cmd-Shift-D.
  • Dock Menu
  • Status Menulet (right side of Menu Bar)

The keyboard shortcut and/or status menulet are enable/disabled in Markster's preferences.



Version 2.3.4:
  • This version will find, remove and replace the Firefox extensions installed by previous versions with new extensions that are compatible with Firefox 53. Due to limitations in Firefox 53, the new extensions will somewhat impede the syncing of Separators, Tags, Keywords (shortcuts), Descriptions (Comments) and Live Bookmarks in Firefox, as detailed in this article.
  • To accomodate the limitations of Firefox 53 referenced in the previous item, then default Simple Agents now trigger a sync operation whenever Firefox quits.
  • When calculating whether or not an impending Import or Export operation exceeds the Safe Sync Limit, mere changes to the attributes of existing bookmarks are no longer counted. This is because such changes have never seen such changes indicate trouble (as additions and deletions do), and also with the limitations of Firefox 53 referenced in the previous item, such changes will be expected.
  • More meaningful message presented with Error 453973.
  • The Verify Progress view now appears in a sidebar instead of a drawer. (This is to conform to latest Apple Human Interface Guidelines, eliminate warnings in System console, and avoid future macOS bugs driven by Apple’s neglect of no longer recommended features.)
  • Restored importing and exporting of bookmark Shortcut attributes (as Keywords in Firefox) with Firefox, when Firefox is not running. This has apparently been broken in recent Firefox version(s).
  • When importing and exporting with Safari, now properly imports and exports the recently-discovered (and almost undiscoverable) Description attribute, and maps it to our Comments. Also, no longer clobbers a couple of other recently-discovered attributes (previewTextIsUserDefined and imageURL), which Safari would replace later.
  • In the Inspector panel, fixed the Name, Shortcut and Comments fields which were only occupying half of their available space in recent versions. (This bug was probably due to a breaking change in Apple’s Developer Tools.)
  • Worked around some misbehavior apparent with macOS 10.12 which caused, if user has, in System Preferences > General, switched on Ask to keep changes when closing documents, a newly-opened (clean) document to act as though it is already dirty (dot in red close button, asks Save/Revert/Cancel when document closed).
  • Application menu item Stop All Syncing Now now always removes orphaned semaphores as expected, even if there are no Agents to remove and no Workers to kill.
  • Fixed a bug which could give wrong order if Sort by Rating was selected in Settings > Sorting.
  • Improved Help Book sec. 3.3.5.


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Bloomberg erwartet Edelstahlrahmen beim Jubiläums-iPhone

Nachdem MacOtakara bereits gestern berichtete, dass das (wie sie es nennen) "iPhone Edition" im Herbst mit einem Edelstahlrahmen ausgestattet sein wird, der die aus Glas bestehende Vorder- und Rückseite zusammenhält und stabilisiert, schlagen nun die weitaus renommierteren Kollegen von Bloomberg in dieselbe Kerbe und bestätigen den Bericht damit quasi. Vom Design, den verwendeten Materialien und der zugrundeliegenden Idee orientiert sich Apple damit beim Jubiläums-iPhone am 2010 erschienenen iPhone 4. In dem detailierten Bericht werden zudem auch die bereits erwarteten Features, wie ein OLED-Display auf der kompletten Vorderseite. Während die Oberseite des Displays weiterhin eben ist, ist das 2.5D Curved Glass an den Seiten leicht gebogen und schmiegt sich somit an den Edelstahlrahmen, ähnlich wie bereits jetzt beim iPhone 7.

Zudem soll Apple in der Tat mindestens einen Prototyp testen, bei dem die Dual Lens Kamera auf der Rückseite eine vertikale Ausrichtung aufweist, um das Gerät so kompatibel mit den gängigen VR-Headsets zu machen. Auf auf der Vorderseite soll Apple mit einem Dual-Lens-System experimentieren. Nach wie vor soll es aber auch laut Bloombergs Informationen Probleme bei der Integration von Touch ID in das Display des neuen Geräts geben. Diese Produktionsschwierigkeiten könnten letztlich auch dazu führen, dass das Jubiläums-iPhone erst ein oder zwei Monate nach dem gewohnten September-Event auf den Markt kommt. Auf diesem sollen dann auch die regulären Updates für das 4,7"- und das 5,5"-iPhone, also das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus das Licht der Welt erblicken. Alle drei neuen Modelle kommen erwartungsgemäß mit iOS 11 und schnelleren Apple A11-Chips.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch heute: 10 Überraschungs-Pakete mit Zubehör zu gewinnen

Gern erinnern wir Euch noch mal an unser aktuell laufendes Gewinnspiel bei iTopnews.

Update: Die Verlosung ist beendet. Die Gewinner geben wir in Kürze bekannt.

Teilnehmen könnt Ihr nur noch am heutigen Dienstag, 18. April 2017. Einsendeschluss ist um 23.59 Uhr.

Wir verlosen 10 Pakete mit Zubehör für iPhone, iPad, Watch & Co. – in den Glücksboxen finden sich unter anderem Ladegeräte und weitere Gadgets.

Täglich erreichen uns viele Testmuster von bekannten Firmen. Die meisten davon nehmen wir genauer unter die Lupe. Und berichten in Reviews auf iTopnews.

Das Zubehör ist auch nach unseren Tests selbstverständlich noch gut in Schuss. Und daher würden wir sie gern an Euch weiterreichen. Wir sind sicher, dass Euch die Gadgets erfreuen. Lasst Euch überraschen!

So einfach spielt Ihr mit

Möchtet Ihr eines der Überraschungspakete gewinnen, sendet Ihr uns ganz einfach eine Mail mit dem Betreff „Glückskiste“ an

info@iTopnews.de

und nennt uns in der Mail Eure Postadresse. Besitzt Ihr eine Watch oder ein iPad, vermerkt dies bitte in der Mail. Alle anderen Gadgets lassen sich in der Regel prima mit einem iPhone nutzen.

Teilnahmebedingungen

Einsendeschluss ist heute, Dienstag (18. April 2017) um 23.59 Uhr. Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Wer mehr als eine Mail schickt, kommt aus Gründen der Chancengleichheit nicht in den Lostopf.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Teilnehmermails unverzüglich gelöscht. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels, es befinden sich keine Apple-Original-Produkte in den Glückskisten.

(Fotos: 123rf.com/kritchanut, iTopnews)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Body: Smarte Körperwaagen bekommen neuen Baby-Modus

Mit einem Update der Health Mate Anwendungen spendiert Withings seinen smarten Körperwaagen eine interessante neue Funktion.

Withings Body Baby Modus Banner

Bei den vielen Aktionen in den vergangenen Wochen glaube ich mittlerweile fest daran, dass so gut wie jeder appgefahren-Leser eine Body oder Body Cardio im Einsatz hat. Nun gut, vielleicht nicht ganz, aber die smarte Körperwaage von Withings war zuletzt zu wirklich guten Preisen erhältlich. Zum alten Eisen gehört die Waage aber noch lange nicht, wie nun ein Software-Update unter Beweis stellt, das in den kommenden Tagen allen Nutzern beim Start der Health Mate App vorgestellt wird.

Der neue Baby-Modus dürfte vor allem bei kommenden oder frischen Eltern sehr gut ankommen. Withings schreibt dazu in einer Pressemitteilung: “Mit Hilfe der smarten Waagen Body und Body Cardio können Eltern die Gewichtszunahme ihres Babys nun auch ganz einfach zuhause verfolgen. Dazu müssen Mama oder Papa lediglich auf die Waage treten, während sie ihr Baby in ihren Armen halten.”

Withings Body Baby Modus

So oder so ähnlich wiegt man wohl schon seit Jahren seine Kinder in den heimischen vier Wänden, bei der smarten Körperwaage ist das aber natürlich ein wenig smarter gelöst, denn das lästige Rechnen entfällt: Für das Baby wird ein eigenes Profil angelegt, in dem alle gemessenen Werte gespeichert werden – auf 100 Gramm genau und inklusive einer praktischen Gewichtskurve, anhand der man das Wachstum des Kindes gut verfolgen kann.

Laut Informationen von Withings spielt es dabei keine Rolle, ob das Baby auf dem Arm von Mama oder Papa gewogen wird. Um möglichst korrekte Werte zu erhalten, sollte man aber möglichst direkt vor der Baby-Messung ohne zusätzlichen Ballast auf die Waage steigen, damit die Differenz möglichst korrekt berechnet werden kann. Und am Ende ist es wohl eine coole Sache, wenn das Baby sein eigenes Profil hat und sich irgendwann ganz alleine auf die Waage stellen kann.

Nur ein Wunsch wäre aus unserer Sicht noch offen: Die Health Mate App ist weiterhin nur für das iPhone verfügbar. Warum wird die Anwendung nicht für das iPad optimiert? Immerhin ist das das Familien-Gerät schlechthin.

Angebot
Withings Body Körperanalysegerät

Withings - Badartikel

99,95 EUR - 0,95 EUR 99,00 EUR
Angebot
Withings Body Cardio - Herzgesundheit und...

Withings - Badartikel

179,95 EUR - 36,03 EUR 143,92 EUR

Der Artikel Withings Body: Smarte Körperwaagen bekommen neuen Baby-Modus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: Das ist der Stand der Dinge beim iPhone 8…

Gerüchte zum iPhone 8 sind dieser Tage keine Seltenheit. Nahezu täglich melden sich „Quellen“ zu Wort, um über die kommende iPhone-Generation zu spekulieren. Wir versuchen, die Gerüchte jeweils einzuordnen, um uns ein Bild machen zu können in welche Richtung es beim iPhone 8 geht. Dabei setzen wir in erste Linie auf Insider, die in der Vergangenheit bereits zutreffende Leaks ans Tageslicht befördert haben. Nun gibt es einen aktuellen Stand der Dinge von Bloomberg.

Bloomberg: iPhone 8 mit Edelstahlrahmen und vertikaler Dual-Kamera

Der ehemalige 9to5Mac Redakteur Mark German ist mittlerweile für Bloomberg tätig. Er hat in den letzten Jahren mehrfach seine guten Apple Kontakte unter Beweis gestellt und zutreffende Informationen überliefert. Nun gibt uns Gurman einen recht guten Überblick über die Entwicklung rund um das iPhone 8.

Zunächst einmal bestätigt er, dass Apple in diesem Jahr drei neue iPhone-Modelle vorstellen wird. Neben dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus wird ein ein neues Flaggschiff-iPhone geben. Wie dieses heißen wird, ist unbekannt. Wir taufen dieses zunächst einmal auf den Namen „iPhone 8“.

Bloomberg gibt bei seinem Bericht zu bedenken, dass die Entwicklung des iPhone 8 nach wie vor ein fließender Prozess ist und Apple im Laufe der letzten Monate auf verschiedene Prototypen mit unterschiedlichen Features und Design gesetzt hat.

So heißt es, dass Apple beim iPhone 8 auf ein OLED-Display setzen wird, welches größer ist als das 5,5 Zoll Display des iPhone 7 Plus. Gleichzeitig sollen die Abmessungen dem iPhone 7 ähneln. Das Display soll sich über die gesamte Front erstrecken und der Homebutton softwaremäßig realisiert werden. Das eingebundene Konzept, zeigt, wie dies aussehen könnte. Zudem ist die Rede davon, dass Apple versucht, Touch ID ins Display zu integrieren. Ob dies gelingen wird, ist noch unbekannt.

Das OLED-Display soll an den Kanten leicht gebogenen sein, ähnlich wie beim iPhone 7. Die Rückseite soll ebenso aus Glas bestehen. Allerdings, so der Bericht, habe Apple auch eine Alu-Rückseite getestet. Umrandet wird das Gerät von einem Edelstahlrahmen, so wie ihn Apple beim iPhone 4 verwendet hat.

Zudem spricht Gurman davon, dass Apple das Kamerasystem komplett überarbeitet. Sowohl auf der Rückseite (vertikal angefordert) als auch auf der Front sollen zwei Kameralinsen integriert werden. Dies soll Augmented Reality und Virtual Reality Funktionen ermöglichen. Ein schnellere Prozessor, auf 10nm Basis, soll für ein effizienteres arbeiten sorgen und somit den Akku schonen

iOS 11 soll aufgefrischt werden

Im gleichem Atemzug wird Apple iSO 11 überarbeiten und dem System eine Frischzellenkur verpassen. Wie sich das äußern wird, werden wir vermutlich im Juni zur WWDC 2017 erleben. Riesige Design-Sprünge erwarten wir zwar nicht, allerdings dürfte Apple ein Anpassungen für das iPhone 8 vornehmen. So ist im Hinblick auf das OLED-Display immer mal wieder die Rede von einem Dark Mode gewesen.

Wirklich neue Gerüchte erfahren wir durch den Bericht nicht. Allerdings gibt dieser einen recht guten Aufschluss darüber, in welcher Form sich Apple Gedanken zum iPhone 8 macht. Je näher wir uns Richtung Herbst bewegen, desto mehr Infos werden sicherlich durchsickern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 mit Touch ID auf der Rückseite? Eher würde Apple darauf verzichten

In der vergangenen Woche kam eine Skizze an die Öffentlichkeit, die bei Foxconn abfotografiert worden sein soll. Sie zeigt ein Smartphone (von Apple), das den Touch-ID-Sensor auf der Rückseite trägt. Soweit soll es aber nicht kommen, da ist sich der Analyst Andy Hargreaves sicher.

Vorne oder gar nicht

Prinzipiell steckt Apple in einem Dilemma, wenn man den Gerüchten glauben möchte: Die Front des iPhone 8 soll weitestgehend vom Bildschirm bedeckt sein, was keinen Platz für den Fingerabdrucksensor zulässt. Um das bewährte Look & Feel nicht zu gefährden, müsste Apple also den Sensor im Bildschirm verbauen, wobei es Probleme geben soll. Insofern erscheint die Skizze schon als denkbar.

iPhone 8 Prototyp, Bild: Weibo

Der Analyst Andy Hargreaves von Pacific Crest Securities ist aber der Meinung, dass das so untypisch für Apple wäre, dass diese „Lösung“ nicht eintreten wird. Bevor Apple den Sensor auf die Rückseite baut, wird die Markteinführung noch verschoben, um das Problem zu lösen. Falls nötig sei Apple eher noch bereit, ganz auf Touch ID zu verzichten.

Immerhin gäbe es – was die Gerüchte betrifft – eine Alternative für eine sichere Entsperrung und Autorisierung sensibler Aktionen. Denn Apple soll auch einen Gesichtsscanner in das iPhone 8 bauen. Im Gegensatz zur Samsung-Version soll dieser aber mit 3D-Bildern arbeiten und sich daher nicht von Fotos vorführen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S8 Plus: Fast der selbe Akku wie im Note 7?

Samsung setzt im Galaxy S8 Plus offenbar einen Akku ein, der weitgehend identisch zu dem Modell ist, das im gescheiterten Note 7 verbaut wurde. Das berichtet der Reparaturdienstleister iFixit. Doch dieses Smartphone sollte sicher sein, oder? Das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus werden in dieser Woche offiziell starten. Da haben sich die Reparaturexperten (...). Weiterlesen!

The post Samsung Galaxy S8 Plus: Fast der selbe Akku wie im Note 7? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch: Kräftig drücken, schneller löschen

Loeschen 3d TouchRegelmäßige Besucher kennen unseren Spleen: Hin und wieder streuen wir hier grundlegende iPhone-Tipps ein, die die Profis unter euch wahrscheinlich tagtäglich nutzen, die den iPhone-Einsteigern im besten Fall jedoch unter die Arme greifen können. Heute wollen wir uns einmal mehr der iPhone-Tastatur widmen. Einzelne Wörter markieren mit 3D Touch Mit dieser haben wir uns bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Point-and-Click-Adventure „Infamous Machine“ erneut auf 1,99€ reduziert

Point-and-Click-Adventure „Infamous Machine“ erneut auf 1,99€ reduziert

Das gelungene Point-and-Click-Adventure Infamous Machine (AppStore) gibt es abermals günstiger. Es ist erst die zweite Preissenkung seit dem Release im Oktober 2016.

Der reguläre Preis für den Premium-Download liegt 4,99€. Nun könnt ihr die Universal-App aber zum zweiten Mal zum reduzierten Preis laden und so ganze 3 Euro sparen. Denn im Moment kostet das Point-and-Click-Adventure wie schon einmal vor wenigen Monaten nur 1,99€. Der aktuelle Preis gilt bereits seit dem vergangenen Wochenende. Wir wissen leider nicht, wie lange der gültig bleiben wird. Ihr solltet euch mit dem Download beeilen – vorausgesetzt natürlich, dass ihr gerne Point-and-Click-Adventures auf eurem iPhone oder iPad spielt und Interesse Infamous Machine (AppStore) habt.
-gki22978-
Der Download lohnt sich durchaus, denn das iOS-Spiel ist ein gelungener Genre-Vertreter mit einer witzigen Story. Ihr spielt Kevin, den Assistenten des etwas durchgeknallten Wissenschaftlers Dr. Edwin Lupin. Dieser hat eine Zeitmaschine erfunden, dank der er sich in die Vergangenheit reist und die größten Genies der Geschichte daran zu hindern, ihre großartigen Erfindungen zu vollenden. Und genau das wiederum müsst ihr nun verhindern, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt.

Infamous Machine Trailer

Der Beitrag Point-and-Click-Adventure „Infamous Machine“ erneut auf 1,99€ reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Den Mac wach halten: “Theine” wird heute verschenkt

Heute gibt es einige Mac-Apps im Angebot. Theine wird sogar gratis angeboten.

Theine

Mit Cloud Outliner 2 und HazeOver haben wir heute schon zwei praktische Mac-Programme vorgestellt. Weiter wollen wir mit Theine (Mac Store-Link) machen, das aktuell kostenlos statt für 1,99 Euro vertrieben wird. Der Download ist 3,6 MB groß, erfordert OS X 10.10 oder neuer und wird mit viereinhalb Sternen bewertet.

Es gibt Situationen, in denen sich der Mac nach Möglichkeit nicht in den Ruhezustand versetzen soll. Beispielsweise beim Upload eines größeren Videos auf YouTube oder dem Verfolgen eines Live-Steams, der nicht im Vollbildmodus läuft. Wer den Ruhezustand oder das Abschalten des Displays nicht immer manuell in den Systemeinstellungen steuern will, findet im Mac App Store zahlreiche Tools.

Eines davon ist eine App aus deutscher Entwicklung: Theine. “Theine kostet weniger als eine köstliche Tasse Tee – aber hält für immer”, heißt es in der Beschreibung im Mac App Store. Aktuell könnt ihr das sonst 99 Cent günstige Programm sogar komplett kostenlos installieren.

Theine bietet übersichtliches Menü

Im Vergleich mit anderen Anwendungen, die eine ähnliche Funktionalität bieten, überzeugt Theine vor allem mit einem durchdachten Dropdown-Menü. Über die Systemzeile des Macs kann man auf das kleine Tool zugreifen und den Mac nicht einfach nur so wach halten, sondern hat spezielle Auswahlmöglichkeiten. Mit nur zwei bis drei Mausklicks kann man zwischen fünf Minuten bis hin zu mehreren Stunden wählen, in denen der Mac wachgehalten werden soll. Wie lange die Wirkung von Theine noch anhält, lässt sich dabei stets ablesen. Ja, mit Caffeine gibt es ein dauerhaft kostenloses Tool, das genauso gut funktioniert, jedoch seit 2011 nicht mehr aktualisiert wurde.

WP-Appbox: Theine (0,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Den Mac wach halten: “Theine” wird heute verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iMac: zwei Modelle, einer im Sommer, einer am Jahresende?

Ein neuer Report sagt neue iMacs für Ende 2017 voraus.

Im Mai soll bereits die Produktion für die neuen Rechner, die die 2015er-Generation ablösen sollen, starten. Die neuen Modelle werden als „Server-Grade“ und als zusätzliches Modell für Pro-Nutzer beschrieben. Letzteres soll sich gegen Microsoft Surface Studio positionieren.

Pro-Version zum Jahresende erhältlich?

Als Hersteller soll Quanta Computer von Apple ausgewählt worden sein. In der zweiten Jahreshälfte ist angeblich mit dem Release beider Modelle zu rechnen. Der aktualisierte iMac könnte im Sommer erscheinen, die Pro-Version eher zum Jahresende.

Spekulationen zu den neuen Specs

Bei Quanta handelt es sich um den aktuell größten Produzent von All-In-One-PCs. Quanta selbst wollte die Gerüchte nicht bestätigen. Auch von Apple gibt es traditionell keinen offiziellen Kommentar.

Blicken wir noch auf die vermeintlichen Specs: Die neuen iMacs könnten mit einem Intel Xeon E3-1285 v6, 16 bis 64 GB ECC-RAM und bis zu 2 TB SSD-Speicher ausgestattet werden, wie Digitimes unter Berufung auf Zuliefererkreise berichtet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iMacs kommen wohl im dritten Quartal, eine zusätzliche Server-Variante Ende 2017

Anlässlich der kürzlichen Bekanntmachung, dass man in Cupertino hinter den Kulissen an einem komplett neuen Mac Pro arbeite, hat Apple in Form von Marketing-Chef Phil Schiller auch neue iMacs in Aussicht gestellt. Unklar war allerdings, wann diese auf den Markt kommen würden. Nun berichtet die DigiTimes auf Basis von Quellen in der Zuliefererkette, dass es in der zweiten Jahreshälfte soweit sein soll und sich unter den neuen Modellen auch eine Variante mit Server-Ausstattung befindet. Die Produktion von zwei neuen "normalen" iMac-Modellen soll dabei im kommenden Monat beginnen, was eine Markeinführung zwischen August und Oktober als wahrscheinlich erscheinen lässt. Das Server-Modell wird für das Ende des Jahres erwartet. Dieses soll dann mit Intels Xeon E3-1285 v6 Prozessor ausgestattet sein, über Wahlmöglichkeiten zwischen 16 GB und 64 GB ECC RAM verfügen, bis zu 2 TB NVM Express PCI-e SSDs mitbringen und zudem eine dedizierte Grafikkarte bieten, über die noch nichts weiter bekannt ist. Möglicherweise ist im Lieferumfang der neuen iMacs dann auch die gemunkelte neue Tastatur mit Touch Bar und Touch ID enthalten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle ∙

Kommt rein in die entspannte Welt von Jigsaw Puzzle und löst mehr als 1.000 Rätsel für die ganze Familie! Und das gibts noch dazu: Puzzles selbst gestalten!

FEATURES

– Mehr als 1.000 High-Definition-Puzzles
– Eigene Puzzles gestalten
– Puzzles für Erwachsene & Kinder
– 8 Schwierigkeitsgrade
– Rotationsmodus für eine größere Herausforderung
– Spielt mehrere Puzzles gleichzeitig und überprüft euren Fortschritt

Puzzle ? (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 und 7s: Apple will drei neue Modelle einführen

iPhone 7 in Jet Black

Zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum plant der Konzern einem Bericht zufolge die Einführung von drei Modellen: Zu iPhone 7s und 7s Plus geselle sich ein ganz neues Spitzenmodell, dessen größeres OLED-Display nahezu die gesamte Vorderseite abdeckt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Viele Kopfhörer und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Philips Hue im Tagesangebot

Exklusive iTopnews-Sparcodes für Zubehör 

iTopnews-Sparcode für Zubehör von CoolReall

  • Selfiestick
    fürs iPhone, ausfahrbar
    mit Code ITNdeal1
    20 Prozent günstiger

iTopnews-Sparcodes für Zubehör von Askborg

Die heutigen Blitzangebote

ab 17.05 Uhr

Omoton iPad Stand (hier)
Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 17.25 Uhr

Ocase Case für iPhone SE (hier)

ab 17.30 Uhr

Topop Actioncam (hier)
Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.40 Uhr

dodocool USB Hub (hier)

ab 18.15 Uhr

Ubegood iPad Halter (hier)

ab 18.20 Uhr

Trust Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.25 Uhr

Bluedio Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.45 Uhr

dodocool Ladegerät 5 Ports (hier)

ab 19.05 Uhr

Wicked Chili SIM Adapter (hier)

ab 19.20 Uhr

Tecevo Bluetooth Speaker (hier)

ab 19.25 Uhr

Wicked Chili Ladegerät (hier)
KabelDirekt USB Hub (hier)

ab 19.40 Uhr

Aukey Solar Ladegerät (hier)

ab 19.45 Uhr

AOC Monitor 24″ (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smile: PDFpen 9 bringt über 100 neue Features mit

Smile Pdf PenMit dem PDF-Editor PDFpen der Entwickler-Schmiede Smile sind wir bislang noch nicht richtig warm geworden. Dies mag zum einen an der konkurrierenden Mac-Anwendung PDF Expert liegen, die uns persönlich deutlich besser als PDFpen gefällt, zum anderen jedoch auch am relativ steilen Preisschild von 125 Euro zu dem sich die Profi-Version des PDF-Editors anbietet. Doch weg […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runderneuert: Google Earth mit geführten Touren und 3D-Ansichten

Google Earth in neuem Gewand

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit erhält Google Earth einen neuen Anstrich, geführte Touren und eine beeindruckende 3D-Ansicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dealgott: Eine wahrlich göttliche Bekanntschaft aus der Schnäppchenwelt

In eigener Sache wollen wir heute auf eine nette Bekanntschaft aufmerksam machen – und die hat es wahrlich in sich.

Dealgott Banner

Es ist schon ein wenig verwunderlich, dass wir den Dealgott nicht schon viel länger kennen. Immerhin ist auch er in Bottrop aufgewachsen und wohnte zu Kindeszeiten nur wenige Straßen von Freddys Elternhaus entfernt. Und dann gibt es natürlich noch mehr Gemeinsamkeiten: Auch Andre, so heißt der Dealgott eigentlich, verdient seinen Lebensunterhalt mit seinem eigenen Blog – und das schon seit 2009.

In der vergangenen Woche haben wir uns gleich zwei Mal getroffen – auch wenn der Anlass nach dem Bombenanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus im Rahmen des Champions League Spiel zumindest bei der zweiten Begegnung einen kleinen Beigeschmack hatte. Am Ende haben wir aber festgestellt: Auch der Dealgott ist so fußballverrückt wie wir, er hat sogar schon Bandenwerbung bei “seinem” Rot-Weiß Oberhausen gemacht.

Dealgott ist aktuell eine One-Man-Show

Was den Dealgott ganz besonders sympathisch macht: Im Gegensatz zu vielen anderen Schnäppchenblogs steckt kein großes Unternehmen hinter der ganzen Webseite, Andre kümmert sich momentan sogar ganz alleine um das ganze Projekt, nur für das Wochenende hat er eine Aushilfe.

Das soll sich aber bald wieder ändern, denn immerhin hat der Dealgott aktuell ein paar Baustellen, die seit einiger Zeit brach liegen: Unter anderem will er seine Webseite und seine App für iPhone und iPad technisch und optisch wieder auf den neuesten Stand bringen. Vielleicht habt ihr ja ein paar Anregungen oder Wünsche?

Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut doch einfach mal beim Dealgott vorbei, von Handyverträgen über günstige Bahntickets bis hin zu Schnäppchen aus der Modewelt und natürlich auch eine Portion Elektronik gibt es viel zu entdecken. Und am Ende des Tages ist Andre ein cooler Typ, mit dem wir in Zukunft vielleicht ja sogar die eine oder andere Aktion für euch auf die Beine stellen können.

WP-Appbox: Dealgott (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Dealgott: Eine wahrlich göttliche Bekanntschaft aus der Schnäppchenwelt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von Strategiespiel "Total War: Warhammer" ist da

Feral Interactive hat heute den Startschuss für die vor mehreren Monaten angekündigte Mac-Version von "Total War: Warhammer" gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Marvel’s Guardians of the Galaxy neu von Telltale

Telltale hat heute im App Store ein neues Spiel bereitgestellt: Marvel’s Guardians of the Galaxy.

The Walking Dead, Game of Thrones, Batman, Back to the Future: Die Publisher von Telltale sind bekannt für ihre Spiele-Reihen.

Die Adventure-Games werden in der Regel mit mehreren Episoden ausgeliefert. Das gilt auch für unsere heutige App des Tages Guardians of the Galaxy.

Episode 1 steht für alle abenteuerlustigen Gamer zum Download bereit. Allerdings solltet Ihr beachten, dass die App rund 1,4 GB auf die Waage bringt. Die neue Reihe ist auf fünf Episoden angelegt. Die genauen Erscheinungsdaten von Episode 2 bis 5 will Telltale zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Wir haben die Ep. 1 natürlich schon für Euch angespielt. Im bekannten Marvel-Universum dürft Ihr Euch auf actionreiche Kämpfe einstellen. Ihr selbst bestimmt den Verlauf der Handlung. Eure Entscheidungen weisen den Weg, das Gameplay verändert sich entsprechend.

Bekannte Charaktere, knackige Grafiken

An den knackigen Grafiken gibt es nichts auszusetzen. Bekannte Charaktere wie Star-Lord, Rocket und Gamora sind Marvel-Fans bestens bekannt und an Bord. Viel Tiefgang bei der Story dürft Ihr aber nicht erwarten: Es geht um die Jagd nach einem Artefakt, das alle Guardians sichern wollen. Aber natürlich haben kampfkräftige Feinde das gleiche Ziel.

Gute Mainstream-Unterhaltung, für Marvel-Freunde und Liebhaber von storybasierten Action-Spielen. Einen ersten Eindruck vermittelt Euch der Trailer:

Marvel Marvel's Guardians of the Galaxy TTG
(5)
4,99 € (universal, 1350 MB)

Weitere empfehlenswerte Telltale-Apps:

Walking Dead: The Game
(2852)
Gratis (universal, 367 MB)
The Wolf Among Us The Wolf Among Us
(156)
Gratis (universal, 670 MB)
Minecraft: Story Mode
(921)
Gratis (universal, 1039 MB)
Back to the Future: The Game
(845)
Gratis (universal, 175 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR MARVELS GUARDIAN OF THE GALAXY EP.1
  • 7/10
    Gameplay - 7/10
  • 9/10
    Steuerung - 9/10
  • 10/10
    Grafik & Sound - 10/10
  • 9/10
    Wiederspielwert - 9/10
8.8/10

Das sagt iTopnews

Neues aus dem Marvel-Kosmos in bewährter Telltale-Manier: Das actionbasierte Gameplay ist für Fans des Marvel-Universums ein klarer Kauf. Alle anderen schlagen zu, wenn sie ohne Tiefgang gut unterhalten werden wollen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung spielt zentrale Rolle in der OLED-Zuliefekette für das iPhone 8

Allem Anschein nach wird Apple beim iPhone 8 erstmals auf ein OLED-Display beim iPhone setzen. Zwar kommt bei der Apple Watch bereits die OLED-Technologie zum Einsatz, beim iPhone wäre es allerdings eine Premiere. Dabei scheint Apple stark von Samsung abhängig zu sein.

Samsung spielt zentrale Rolle in der OLED-Zuliefekette für das iPhone 8

Geht es um OLED-Displays so blickt Samsung ohne wenn und aber auf eine riesige Erfahrung. Seit Jahren setzen die Südkoreaner bei vielen Smartphones auf diese Technologie. Dabei ist Samsung der einzige Hersteller, der riesige OLED-Stückzahlen für Smartphones fertigt. Es heißt, dass Samsung in diesem Segment einen Marktanteil von 95 Prozent besitzt.

Sollte Apple beim iPhone 8 auf OLED setzen, so würde Apple an Samsung als Zulieferer nicht vorbeikommen. Kein anderer Hersteller schafft es, die benötigen Stückzahlen bereit zu stellen. Doch nicht nur beim eigentlichen Display scheint Samsung involviert, auch bei weiteren Komponenten wird der südkoreanische Hersteller beteiligt, so The Korea Herald.

Neben dem Display soll Samsung auch noch den Display-Chip sowie flexible Leiterplanen beisteuern. Auch ein Teil des Speichers soll von Samsung stammen und zudem wird Samsung ein Stück weit das Management der OLED-Komponenten übernehmen.

Vor wenigen Wochen hieß es bereits, dass Apple 70 Millionen OLED-Displays bei Samsung bestellt hat. Dies soll Teil eines Vertrags sein, den Apple und Samsung für drei Jahre geschlossen haben. Mit dem iPhone 8 könnte Apple 14 Prozent der weltweiten OLED-Produktion benötigen.

Parallel dazu heißt es, dass Apple andere Zulieferer animiert, in OLED zu investieren, um Komponenten liefern zu können. LG soll einer dieser Hersteller sein. Apple möchte zukünftig weniger abhängig von Samsung werden. Allerdings geht dies nicht von heute auf morgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S8+: Gleicher Akku wie beim Galaxy Note 7

Shortnews: In dieser Woche wird Samsung sein Galaxy S8 und S8+ erstmals an die Kunden verkaufen. Das Gerät besitzt ein rahmenloses Display, eine Gesichts- und Iris-Erkennung und wird – nicht zum Start, aber später – mit dem Sprachassistenten Bixby zusammen arbeiten. Das S8 ist das erste große Smartphone seit dem Debakel um das Note 7, das aufgrund von sich stark erhitzenden Akkus und der Brandgefahr vom Markt genommen und Software-seitig deaktiviert wurde.

Nun würde man meinen, dass Samsung den im Note 7 verwendeten Akku am liebsten gar nicht mehr antasten möchte. Doch dem ist nicht so, wie das Reparaturunternehmen iFixit feststellte. Denn das Galaxy S8+ besitzt einen ziemlich identischen Akku wie das Note 7 – und wird unter anderem sogar von einem Lieferanten gefertigt, der auch für die Note 7-Batterie verantwortlich war.

So stellte iFixit fest, dass nicht nur das Design, sondern auch die Kapazität von 13.48 Wh und die Bauart annähernd identisch sind.

Let’s hope that Samsung’s improved testing procedures are what the Note7 was missing, because this design looks about the same to us. (…) The S8+ features a 13.48 Wh (3500 mAh at 3.85 V) battery—the exact same capacity as the Note7, and a little less than the S7 Edge’s 13.86 Wh.

Grund zur Sorge sollte das aber nicht bereiten. Schließlich hat Samsung das neue Galaxy einem umfangreichen Testfahren unterzogen, das Probleme wie beim Note 7 verhindern kann.

Der Akku des Note 7 war aufgrund einer Reihe von Herstellungsfehlern zum Teil explodiert. Um dies herauszufinden, hatte Samsung drei unabhängig arbeitende Untersuchungsfirmen engagiert. Demnach war die Ursache für die brennenden Handys tatsächlich zunächst in einem Planungsfehler zu finden. Akkus des Tochterunternehmens Samsung SDI waren zu groß für die im Handy vorgesehene Lücke. Daher überhitzten sie sich schnell, einige von ihnen explodierten.

Als Samsung den Fehler bemerkte, ließ der Konzern die Akkus nur noch von der aus Hong Hong stammenden Firma Amperex Technology fertigen. Dort erhöhte Samsung zugleich die Stückzahl, um der Nachfrage gerecht zu werden. Laut einem Untersuchungsbericht kam es aufgrund dieser raschen Erhöhung der Produktion aber zu weiteren „Herstellungsfehlern“. Dass sich diese nun wiederholt, gilt als unwahrscheinlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum der erste iMac beinahe der »MacMan« geworden wäre

Das kleine vorgestellte »i« war jahrelang ein Symbol für Apple-Produkte. Das Präfix tauchte zuerst beim iMac auf, dem Wahrzeichen des Konzerns, mit dem er der drohenden Pleite der 1990er Jahre entkommen konnte und den Weg zur wertvollsten Firma der Welt ebnete. Viele andere Produkte mit dem Namen folgten, sei es Hardware (iPhone, iPad, iPod, iBook), Software (iOS, iWork, iTunes, iMovie) oder We...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Voll Retro: So wird das iPhone zum 1984er Macintosh

Erst vor wenigen Monaten hat der Zubehörhersteller elago von sich Reden gemacht. Damals stellte das Unternehmen einen Stand für die Apple Watch vor. Das besondere war dabei das Gehäuse. Dieses wurde nämlich dem Original-Macintosh von 1984 nachempfunden. Nun hat man das Gehäuse etwas angepasst und vergrößert, sodass nun ein iPhone 6, iPhone 6s oder iPhone 7 im neuen elago M4 Stand Platz finden kann. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Bloomberg beschreibt das iPhone-Sondermodell

Home TasteDer Finanznachrichtendienst Bloomberg, der nicht nur die neue Home-Taste des iPhone 7 treffsicher vorhersagen konnte, sondern bereits im vergangenen August unter den damals kursierenden MacBook Pro-Gerüchten aufräumte und die Eckdaten der neuen Modelle zutreffend prognostizieren konnte, widmet sich in seinem Heute veröffentlichten Artikel „Apple Readies iPhone Overhaul for Smartphone’s 10th Anniversary“ der anstehenden Präsentation des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autonomes Fahren: Apple will in Kürze auf öffentlichen Straßen testen

Tesla

Einem Bericht zufolge beabsichtigt der iPhone-Konzern, schon bald erste Testfahrten in Kalifornien durchzuführen, um seine neue Software-Plattform für selbstfahrende Autos zu testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch im Dunkeln gut Munkeln: Foscam FI9900P IP-Kamera reduziert

Aktuell bekommen Sie die Foscam FI9900P Überwachungskamera stark reduziert bei iBood angeboten. Die Offerte gilt allerdings nur heute und nur solange der Vorrat reicht. Inklusive Versandkosten ist das Angebot immer noch günstiger als andere Angebote im Preisvergleich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Tempest: Pirate Action RPG“ ist in den AppStore gesegelt

Herocraft hat heute sein neues iOS-Spiel Tempest: Pirate Action RPG (AppStore) für iOS veröffentlicht. Nachdem der Titel bereits tausende Spieler bei Steam begeistern konnte, ist der das Piraten-RPG nun auch in den AppStore gesegelt.

Die Universal-App für iPhone und iPad kostet 7,99€ und ist ein echter Premium-Download ohne jegliche In-App-Angebote und Werbung. Dafür bietet der gut 300 Megabyte große Download ein Piraten-Abenteuer auf hohger See, indem ihr als Pirat ein Piratenschiff durch die Weltmeere lenkt und gegen andere Schiffe und riesige Seeungeheuer kämpft.
-gki15050-
Wir haben bereits einige Zeit mit Tempest: Pirate Action RPG (AppStore), das komplett deutschsparchig lokalisiert ist, verbracht und erste durchaus positive Eindrücke gesammelt. Unsere ausführliche Spielevorstellung folgt in Kürze. Nun seid ihr aber schon einmal über den Release des bereits 2014 angekündigten Piraten-Action-RPGs informiert. Weitere Eindrücke vermittelt dieser Trailer von Tempest: Pirate Action RPG (AppStore).

Tempest: Pirate Action RPG Trailer

Der Beitrag „Tempest: Pirate Action RPG“ ist in den AppStore gesegelt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Link-Tipp: WDR-Kandidatencheck präsentiert 1000 Kandidaten

KandidatencheckEine hervorragende Idee, für die wir mal eben die Werbetrommel rühren wollen. Unter der Überschrift WDR-Kandidatencheck präsentiert der Westdeutsche Rundfunk knapp 1000 zur Wahl stehende NRW-Politiker, die sich in vier Minuten langen Kurz-Videos vorstellen. So hat der WDR alle Direkt-Kandidatinnen und -Kandidaten aus den 128 Wahlkreisen im Land, und alle Kandidaten auf den Landeslisten zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Design soll wie bei iPhone 4 sein, iPhone 7s etwas dicker

Der japanische Apple-Blog Mac Otakara hat einmal mehr einen Bericht veröffentlicht. Es dreht sich alles um das iPhone 8 oder das „iPhone Edition“, das in diesem Jahr auf den Markt kommen soll – und wie es aussehen soll.

Wie das iPhone 4

Fragt man iPhone-Nutzer, welches Design das schönste war, so hört man des Öfteren, dass das iPhone 4 sehr gut ausgesehen hätte. All diejenigen dürfen sich jetzt auf den neuen Bericht von Mac Otakara freuen, denn dieser legt nahe, dass das „iPhone 8“ (im Bericht „iPhone Edition“ genannt)  mit einem Gehäuse versehen werden soll, das so ähnlich aussieht. Damit ist die japanische Publikation nicht alleine, auch Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat so etwas schon orakelt.

Die Rückseite wäre dann aus Glas, die Ränder aus verstärktem Metall, ähnlich wie bei der Apple Watch. Auf der Rückseite gibt es eine Dual-Kamera, die aber nicht horizontal, sondern vertikal angeordnet sei. Das soll für Augmented Reality helfen – etwas, wovon Tim Cook schon seit Jahren schwärmt.

Darüber hinaus wollen die Quellen auch etwas über das iPhone 7s und 7s Plus gehört haben – die beiden Modelle, die günstiger angeboten werden sollen, würden demnach optisch auf ihrem Vorgänger basieren. Se sollen aber etwas dicker sein – das bedeutet, dass enge Hüllen womöglich nicht passen würden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guardians of the Galaxy: Telltale veröffentlicht neues Helden-Abenteuer

Für iPhone und iPad gibt es ab sofort ein neues Spiel. Guardians of the Galaxy steht zum Kauf bereit.

Guardians of the Galaxy

Abermals gibt es eine neue Spielereihe, die von Telltale in den App Store gebracht wurde. Die erste Episode von “Guardians of the Galaxy” (App Store-Link) steht ab sofort für 4,99 Euro zum Kauf bereit, ist 1,42 GB groß und erfordert iOS 9 oder neuer. Insgesamt wird es fünf Episoden geben, die später veröffentlicht werden.

Marvels Guardians of the Galaxy bietet eine brandneue Geschichte und lässt euch in die Rolle verschiedener Helden schlüpfen um epische Schlachten zu bestreiten. Unter anderem trefft ihr auf Star-Lord, Gamora, Drax, Rocket oder Groot. Wer schon andere Spiele von Telltale gespielt hat, wird den Stil kennen. Jede Entscheidung und jede Aktion wird den Weg der Geschichte steuern.

Auch hier empfehlt es sich mit Kopfhörern zu spielen, um noch besser in die Geschichte eintauchen zu können. Ob es zu einem späteren Zeitpunkt einen vergünstigten Season-Pass für alle Episoden geben wird, ist unklar. Ebenso wissen wir nicht, wann die weiteren Episoden erscheinen werden – halten euch aber auf dem Laufenden. Sobald wird weitere Eindrucke des Spiels sammeln konnten, werden wir einen ausführlichen Bericht veröffentlichen. Bis dahin klickt euch in den Trailer.

WP-Appbox: Marvel's Guardians of the Galaxy TTG (4,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Guardians of the Galaxy: Telltale veröffentlicht neues Helden-Abenteuer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Absatzprognose: Apple Watch künftig von zwei Auftragsfertigern

Seit der ersten Generation arbeitet Apple für die Apple Watch mit dem taiwanischen Zulieferunternehmen Quanta Computer zusammen. Die exklusive Zusammenarbeit mit nur einer Partnerfirma hat Vorteile, bringt aber auch einige Risiken mit sich. Nicht zuletzt deswegen war Apple Berichten zufolge schon vor einem Jahr auf der Suche nach einem weiteren Auftragsfertiger, blieb für die Apple Watch Series...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Billigheimer, aber günstig: iPhone SE mit 64 GB reduziert

Wenn Sie noch kein iPhone haben, Ihnen die „normalen“ Modell zu groß sind und das SE bislang zu teuer, dann dürfte Sie ein Angebot von Redcoon freuen. Derzeit bekommen Sie vom Onlinehändler das Apple-Smartphone mit 64 GB Speicher zu einem günstigen Preis angeboten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Steuerung: Logitech stellt POP Smart Buttons vor

HomeKit-Steuerung: Logitech stellt POP Smart Buttons vor auf apfeleimer.de

Logitech hat heute angekündigt, dass sie zukünftig neue Smart Home Technik mit HomeKit-Integration anbieten werden. Um genau zu sein handelt es sich um neue Versionen der POP Smart Buttons, die Ihr nach Belieben in Eure Wohnung verteilen könnt.

Die Buttons verbinden sich via HomeKit mit Eurem Smart-Home-System und können dann mit eigenen Funktionen belegt werden.

POP Smart Buttons ersetzen klassische Lichtschalter und mehr

So könntet Ihr diese in Eurem Wohnraum anbringen, um auch ganz oldschool und ohne Sprachsteuerung, Eure Philips Hue Lampen an- und auszuschalten. Das macht zum Beispiel dann Sinn, wenn Euer Haushalt gelegentlich auch von Oma und Opa betreten wird, wenn Ihr nicht da seid.

Dann stehen diese beim Babysitting nicht im Dunklen, wenn sie mit Eurer Smart-Home-Technik am iPhone oder via Alexa nichts anfangen können.

Mit einem Druck spezielle Smart-Home-Funktion ausführen

Wenn Ihr zum Beispiel beim 3D-Filme schauen Wert darauf legt, dass Euer Wohnzimmer in Kino Beleuchtung gedimmt wird, könntet Ihr auch diese Funktion auf einen POP-Schalter legen und diesen dann neben Eurer Couch anbringen.

Die neuen POP Smart Buttons sollen in insgesamt vier Farben erhältlich sein, der Kostenpunkt liegt bei 60 Dollar für das Set inklusive Hub. Einzelne Buttons können dann für knapp 40 Dollar nachgekauft werden.

Wichtig: Solltet Ihr bereits im Besitz der Vorgängermodelle sein, dann haben wir keine guten Neuigkeiten für Euch. Diese Modelle werden zwar mit einem Software-Update versorgt, die HomeKit-Integration wird aber nicht nachträglich nachgerüstet.

Der Beitrag HomeKit-Steuerung: Logitech stellt POP Smart Buttons vor erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Produktion neuer iMacs soll im Mai anlaufen

Seit sich Apple Anfang des Monats zur Zukunft der Desktop-Macs geäußert hat, herrscht in der Gerüchteküche Hochbetrieb. Nun heizt ein Bericht aus Fernost die Spekulationen an. Demnach soll im Mai die Produktion der nächsten iMac-Generation beginnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graphic Inspector 2.2 - $19.95



Graphic Inspector provides extensive info on entire folders of images and vector graphic files and helps locate potential problems according to user-defined rules. Graphic Inspector is a professional checkup tool designed to help users of any trade, whether it's print, web design, photography or publishing on mobile devices.

The program will go through batches of files, display extensive info on their attributes and flag files with specific properties:

  • kind, size, and dimensions
  • resolution
  • color mode (including Photoshop mode variations)
  • ICC profile
  • spot colors in images and vector graphics files (Illustrator, EPS etc.)
  • TIFF / EPS compression
  • fonts in Illustrator files
  • complete image metadata (including EXIF, IPTC and GPS)

Powerful Checkup presets will let you quickly spot files with specific attributes, saving hours of manual checking and dealing with consequences of costly mistakes. For example, Graphic Inspector can warn you about all files whose color mode is RGB, format is JPEG, resolution is below 200 dpi, ICC profile doesn't contain "US Web Coated", etc.



Version 2.2:
  • [New] The Open With contextual menu which lets users to choose non-default apps to open selected files
  • [New] Column-header tool-tips
  • Improved handling of attempts to scan an empty folder
  • Changes of "Show icon preview" checkbox preference are now applied instantly without the need to rescan folder
  • Icon previews are now loaded in the background, which speeds up processing (especially of large folders)


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachrichten.app am Mac: SMS-Versand plötzlich nicht mehr möglich

Me Me Com Imessage MacWie mehrere iMessage-Nutzer berichten, scheint Apple stille Änderungen in der Nachrichten.app am Mac implementiert zu haben, die den iPhone-gestützten SMS-Versand am Rechner unterbinden. Der SMS-Versand an Kontakte, die selbst keine iMessage-Konto nutzen, funktioniert nicht mehr. Die Empfänger-Adresse bleibt rot. Bevor wir und der Problemlösung widmen, gilt es die verschachtelten iMessage-Konfigurationen und Funktionen kurz aufzudröseln. Die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.4.2017)

Auch heute, am Dienstag, empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Move 24:a brand new 24 point game
(10)
0,99 € Gratis (universal, 5.6 MB)
ThinkInvisible - The Game ThinkInvisible - The Game
(13)
0,99 € Gratis (universal, 30 MB)
Solitairica Solitairica
(26)
3,99 € 1,99 € (universal, 198 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(70)
4,99 € Gratis (iPhone, 493 MB)
Dark Arcana: The Carnival HD (Full)
(334)
6,99 € Gratis (iPad, 721 MB)
Infinity Loop Premium Infinity Loop Premium
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
cut. cut.
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 32 MB)
Out There Chronicles - Ep. 1 Out There Chronicles - Ep. 1
(16)
2,99 € 0,99 € (universal, 104 MB)

F1 2016 F1 2016
(374)
9,99 € 4,99 € (universal, 2415 MB)
Geheimakte: Sam Peters
(35)
6,99 € Gratis (universal, 1032 MB)
Geheimakte: Tunguska
(45)
6,99 € Gratis (universal, 2061 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(1500)
4,99 € 1,99 € (universal, 1122 MB)
Hitman GO Hitman GO
(1988)
4,99 € 1,99 € (universal, 1047 MB)
Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel
(246)
4,99 € 1,99 € (universal, 280 MB)
Hot Springs Story Hot Springs Story
(105)
4,99 € 1,99 € (universal, 175 MB)
Mega Mall Story Mega Mall Story
(148)
4,99 € 0,99 € (universal, 178 MB)
The Sushi Spinnery The Sushi Spinnery
(21)
4,99 € 1,99 € (universal, 177 MB)
Alice Trapped in Wonderland Alice Trapped in Wonderland
(20)
0,99 € Gratis (universal, 346 MB)
The Lost Fountain The Lost Fountain
(14)
1,99 € Gratis (universal, 387 MB)
Ravensword: Shadowlands
(509)
6,99 € 0,99 € (universal, 895 MB)
Steam™: Auf Schienen Zum Ruhm
(12)
4,99 € 2,99 € (universal, 311 MB)
Café International Café International
(1434)
4,99 € 1,99 € (universal, 52 MB)
Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(22)
4,99 € 2,99 € (universal, 845 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.4.2017)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Attractor Attractor
(53)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
BusyBox - Zeit und Ziele besser verwalten BusyBox - Zeit und Ziele besser verwalten
(12)
2,99 € Gratis (universal, 8.5 MB)
Anchor Pointer: GPS Compass (Find your parked car)
(18)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 29 MB)
Easy Spending - Money tracker, Budget Planner Easy Spending - Money tracker, Budget Planner
(16)
0,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Dankbarkeit Tagebuch Dankbarkeit Tagebuch
(34)
4,99 € 2,99 € (universal, 43 MB)
Smart PDF Scanner: Scan Documents and Receipts
(13)
4,99 € Gratis (universal, 13 MB)
iSafeNotes iSafeNotes
(6)
1,99 € Gratis (universal, 9.6 MB)
Duet Display Duet Display
(1355)
14,99 € 9,99 € (universal, 22 MB)

Sobotta Anatomie Atlas Sobotta Anatomie Atlas
(68)
69,99 € 34,99 € (universal, 697 MB)
Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
(139)
4,99 € 0,99 € (universal, 127 MB)
nvNotes - Note Taking & Writing App nvNotes - Note Taking & Writing App
(8)
0,99 € Gratis (universal, 4.9 MB)

Foto/Video

Big Photo Big Photo
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)

Musik

Traktor DJ Traktor DJ
(1183)
9,99 € 4,99 € (iPad, 68 MB)
Traktor DJ für iPhone Traktor DJ für iPhone
(309)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)
iMaschine 2 iMaschine 2
(145)
9,99 € 4,99 € (universal, 485 MB)

Kinder

Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
3,99 € 0,99 € (universal, 301 MB)
Fiete Sports Fiete Sports
(36)
0,99 € Gratis (universal, 199 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.4.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Dark Arcana: The Carnival (Full)
(44)
6,99 € Gratis (627 MB)
Captain Temporium Captain Temporium
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (55 MB)
Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(7)
6,99 € 4,99 € (1014 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II
(5)
19,99 € 9,99 € (15726 MB)
Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II - Chaos Rising
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (15725 MB)
Ravensword: Shadowlands
(10)
12,99 € 0,99 € (843 MB)

LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(26)
19,99 € 5,99 € (4538 MB)
LEGO® Batman™ 3: Jenseits von Gotham
(13)
29,99 € 11,99 € (6261 MB)
LEGO® Star Wars™: Das Erwachen der Macht
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (18819 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(101)
9,99 € 5,99 € (4427 MB)
LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(54)
19,99 € 5,99 € (6257 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(42)
19,99 € 5,99 € (7495 MB)
LEGO Marvel Super Heroes LEGO Marvel Super Heroes
(61)
29,99 € 11,99 € (5678 MB)

Produktivität

Theine Theine
(34)
1,99 € Gratis (3.5 MB)
HazeOver • Ablenkungsdimmer HazeOver • Ablenkungsdimmer
(103)
4,99 € 1,99 € (8.8 MB)
Slugline Slugline
(10)
49,99 € 39,99 € (7.3 MB)
Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
(43)
29,99 € 2,99 € (28 MB)
Super PhotoCut Super PhotoCut
(16)
14,99 € 0,99 € (11 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps erhält iMessage-App und Routenplaner-Widget

Google hat ein neues Update für seine Google Maps App veröffentlicht. Neben den üblichen Fehlerbehebungen sind zwei Neuerungen an Bord die wir euch kurz vorstellen möchten. Zum einen bringt Google Maps ab sofort eine iMessage-App mit und zudem gibt es ein neues Widget.

Google Maps mit zwei Neuerungen

Google hat seiner Karten-App für iOS zwei Neuerungen spendiert. Ab sofort könnt ihr Google Maps 4.30.0 aus dem App Store herunterladen.

Mit der neuen Version hat Google Maps eine iMessage-App im Gepäck. So könnt ihr über die iMessage App einen Standort via Google verschicken, ohne dass ihr die App bzw. eure Unterhaltung unterbrechen müsst. iMessage ermittelt euren GPS Standort und schickt diesen in einem Kartenausschnitt an den Empfänger. Natürlich könnt ihr auch weiterhin klassisch den Standort direkt über iMessage und die von Apple integrierte Möglichkeit senden.

Die zweite Neuerung von Google Maps liegt in einem neuen Widget, welches auf den Namen „Wegbeschreibung“ hört. Zu den Google Maps Widgets „Lokale Verkehrslage“, „Nahe Verkehrsmittel“ und Reisedauer“ gesellt sich nun noch die „Wegbeschreibung“ hinzu. Habt ihr eine Routenplanung aktiviert, so wird euch über das neue Widget die Route Schritt für Schritt angezeigt. Solltet ihr noch keinen Zielort vorgegeben haben, so könnt ihr durch ein Klick auf das Widget eine neue Routenplang starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg rekapituliert iPhone 8: Vielleicht kein Touch ID mehr?

Bloomberg hat heute eine erneuerte und zu weiten Teilen auf eigenen Quellen basierende Zusammenfassung der bisherigen Kenntnisse über das kommende iPhone 8 veröffentlicht. In Anbetracht der hohen Trefferquote des Autors Mark Gurman erhält der Report das Attribut lesenswert.

Auch wenn wir vieles von dem, was in dem Bericht aufgewärmt wird, bereits gehört haben, können wir die Bloomberg-Erwähnung durchaus als Bestätigung der bislang vage vor sich hin köchelnden Gerüchte ansehen.

Da wäre zum Beispiel der Einsatz von Glas und Edelstahl als Materialien. Auf der Vorderseite will Apple ein OLED-Display verbauen, das auch schon beim Samsung Galaxy S8 zum Einsatz kommt. Der Bildschirm soll „fast die volle Front abdecken“, heißt es. So könne eine Touchfläche größer als 5,5 Zoll in eine Gehäusegröße gepackt werden, die dem 4,7 Zoll iPhone ähnelt. Das Glas auf der Vorderseite und Rückseite wird außerdem am Rand gewölbt sein. Apple hat hier mehrere Wölbungsgrade probiert – unter anderem einen, der der Rückseite des ersten iPhones nahe kommt.

One of the latest prototype designs includes symmetrical, slightly curved glass on the front and the back. The curves are similar in shape to those on the front of the iPhone 7. […] The design is similar conceptually to the iPhone 4 from 2010. […] Apple also tested a more ambitious prototype with the same slightly curved front and steel frame, but a glass back with more dramatic curves on the top and bottom like the original iPhone design from 2007, one of the people said.

Da das Display so dominant wird, hat Apple mehrere Tests gefahren, wie man mit der Kamera und dem Homebutton umgeht. Der Homebutton wird durch eine Softwarelösung mit haptischem Feedback ersetzt, während Apple versucht, Touch ID unter das Display zu bekommen. Heute Morgen haben wir schon besprochen, dass es – sofern es nicht klappt – der Sensor auch auf die Rückseite rücken könnte. Laut Bloomberg sei es aber auch eine Option, Touch ID komplett fallen zu lassen.

Auch bei den Kameras gibt es noch offene Fragen. Während auf der Rückseite eine vertikale Dual-Kamera möglich scheint, testet Apple auch für vorne eine solche Lösung, um beispielsweise Augmented Reality Features einzubauen. Eine Person sagte, man überlege sogar, die Kamera irgendwie hinter das Display zu bekommen, um dem nahtlosen Design nicht entgegen zu stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech zeigt Knöpfchen: HomeKit-kompatibler POP Smart Button angekündigt

Logitech hat angekündigt, den im vergangenen Herbst vorgestellten "POP Smart Button" in einer zweiten Generation zunächst exklusiv über die Apple Stores auszuliefern, welche zu HomeKit kompatibel ist. Damit lassen sich mit dem Schalter verschiedene Aktionen auch über HomeKit auslösen - beispielsweise das Licht ausschalten, die Tür verschließen oder die Temperatur der Heizung erhöhen. Um verschi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fancy: Neuer Stabilisator für Euer iPhone

Fancy ist der kleinste Smartphone-Stabilisator und sucht aktuell nach Kauf-Interessenten.

Wer Videos mit seinem iPhone aufnehmen will, setzt meist auf professionelle Stabilisatoren. Diese sind meist groß und sperrig.

Das will Fancy ändern. Das Gadget ist klein, leicht und kann sogar auf einem Selfie-Stick montiert werden.

Um zu funktionieren, muss der eingebaute Akku ständig geladen sein. Eine Ladung soll dabei etwa acht Stunden durchhalten.

Kleinster Video-Stabilisierer und auf Indiegogo

Das Gadgets ist in den Farben Rosé, Grau, Grün, Silber und Schwarz erhältlich. Aktuell suchen die Macher über Indiegogo nach Unterstützern. Ab umerechnet 85 Euro plus Versand erhaltet Ihr Euren Stabilisator voraussichtlich noch in diesem Monat.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS: Über iMessage Standort teilen & Lockscreen-Navi

Google Maps für iOS: Über iMessage Standort teilen & Lockscreen-Navi auf apfeleimer.de

Gute Neuigkeiten für diejenigen unter Euch, die auch auf dem iPhone oder iPad den Kartendienst von Konkurrent Google nutzen. Denn die Google Maps App für iOS erhielt ein kleines Update, das der App wieder ein paar zusätzliche sinnvolle Funktionen spendiert.

Apple Maps & Flyover Feature

Zum einen wird das Directions-Widget zur Navigation jetzt auch im Sperrbildschirm unterstützt. Das heißt, wenn Ihr Euch gerade in einer Google Maps Navigation befindet, könnt ihr das iPhone sperren und mit einem Wisch in das Navigations-Widget wechseln.

Google Maps für iOS

Zusätzlich wurde Google Maps jetzt auch in das iMessagesystem integriert. So könnt Ihr zukünftig via iMessage Euren aktuellen Standort mit anderen iMessage-Kontakten teilen. Android-Nutzer dürfen sich aktuell über eine Echtzeit-Location-Teilen-Funktion freuen. Apple bietet Euch mit der Find my Friends App ein passendes Pendant an.

Google Maps Android Update mit Standort teilen

Die iMessage App Integration bietet aktuell aber nur das Teilen eines aktuellen Standorts. Sprich, wenn Ihr Euch aktuell weiter bewegt, wird dies Eurem Bekannten, mit dem er den Standort geteilt wurde, nicht angezeigt. Nutzt dafür am iPhone die Find my Friends App (Downloadlink am Ende des Artikels.)

Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

Meine Freunde suchen (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag Google Maps für iOS: Über iMessage Standort teilen & Lockscreen-Navi erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Armbanduhr mit Apple-Logo

iGadget-Tipp: Armbanduhr mit Apple-Logo ab 379.97 € inkl. Versand (aus USA)

Wie spät ist es noch mal in Cupertino?

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im AppStore am 18.4.17

Bildung

Modingarna och alfabetet (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

Household Budget Planner (0,99 €, App Store) →

Foto & Video

Fotomaker (0,99 €, App Store) →

GIF Make (0,99 €, App Store) →

Creative Photo Overlays (0,99 €, App Store) →

Magic Photo Tool (0,99 €, App Store) →

PhotoPad Photo Editing (0,99 €, App Store) →

Monster Photogarphy (0,99 €, App Store) →

Gif Generator (0,99 €, App Store) →

Photo Filters & Effects (0,99 €, App Store) →

Photo Mixer - Adding textures to your photos (0,99 €, App Store) →

Lifestyle

Occasion Cards (0,99 €, App Store) →

Navigation

Speed Tracking (0,99 €, App Store) →

Family Locator - GPS Tracker (0,99 €, App Store) →

SpeedView - GPS Speedometer (0,99 €, App Store) →

Produktivität

Hi-Speed Document Scanner (0,99 €, App Store) →

avTag (Kostenlos, App Store) →

Fetchnotes (0,99 €, App Store) →

Reisen

Oklahoma State Parks (Kostenlos, App Store) →

Occasion Cards (0,99 €, App Store) →

Spiele

Word Slinger (0,99 €, App Store) →

Beep Beep Cars (0,99 €, App Store) →

Truck Go (Kostenlos+, App Store) →

Monkey Drive (0,99 €, App Store) →

Braingle : Brain Teasers & Riddles (0,99 €, App Store) →

Unterhaltung

Fashion Design Maker (0,99 €, App Store) →

Bumble Numbers (0,99 €, App Store) →

Play Solitaire Card Game (0,99 €, App Store) →

Wirtschaft

Smart PDF Scanner: Scan Documents and Receipts (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DB Navigator: iPad-App bis auf Weiteres im Winterschlaf

Db Navigator 1000Mit der heutigen Ausgabe ihrer Aktualisierungen für die Mobil-Applikation „DB Navigator“ hat die Bahn ihre Reisebegleiter für Android- und iPhone-Nutzer nun auf den gleichen Stand gebracht. So können nun auch Android-Nutzer ausgewählte Verbindungen per WhatsApp oder E-Mail mit Freunden und Bekannten teilen und haben die Option, den Reiseplan zu einer gebuchten Verbindung in den Kalender […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HazeOver für nur 1,99 Euro: Mac-App möchte Ablenkungen beim Arbeiten verhindern

Praktische und nützliche Mac-Apps können das Arbeiten am Mac deutlich vereinfachen. Mit HazeOver könnt ihr den Fokus auf das aktive Fenster legen. Der Download ist reduziert.

Haze Mac

In den frühen Morgenstunden haben wir euch schon auf das reduzierte Mac-Tool Cloud Outliner 2 aufmerksam gemacht, jetzt gibt es einen weiteren Tipp. HazeOver (Mac Store-Link) kann man ebenfalls für 1,99 Euro statt 4,99 Euro installieren. Der Download erfolgt aus dem Mac App Store, ist 9,2 MB groß und funktioniert ab OS X 10.9 oder neuer.

Prinzipiell ist die Funktionsweise von HazeOver schnell erklärt: Ist ein Fenster aktiv, werden alle anderen Fenster und der Desktop gedimmt. So soll der Fokus alleine auf dem gewünschten Fenster liegen und Ablenkungen von anderen Programmen minimiert werden. Nach der Installation funktioniert HazeOver quasi automatisch, wenn es einmal aktiviert ist. Ein Blick in die Einstellungen lohnt allemal, denn dort kann man nicht nur die Helligkeit (oder besser gesagt Dunkelheit) einstellen, sondern auch einige andere Optionen nach den eigenen Wünschen anpassen. Wer beispielsweise mit einem Programm mit mehreren Fenstern arbeitet, kann alle Fenster in den Vordergrund rücken.

HazeOver ist schon über 5 Jahre im Mac App Store

Dass der Entwickler von HazeOver in den letzten fünf Jahren viel gelernt hat, zeigt sich bei den Details: Wenn eine Datei oder ein Objekt mit der Maus verschoben und dabei die FN-Taste gedrückt wird, deaktiviert sich HazeOver automatisch, um das Verschieben zu erleichtern. Zudem lässt sich HazeOver zu jeder Zeit mit einer einfachen Tastenkombination abschalten.

Im App Store gibt es für alle Versionen von HazeOver im Schnitt viereinhalb Sterne. In den Rezensionen ist zu lesen, dass mit dem letzten Update viele kleine Fehler behoben wurden, anscheinend läuft HazeOver jetzt sehr zuverlässig – in meinem kurzen Test konnte ich keine Schwierigkeiten feststellen, auch wenn der Effekt zunächst einmal natürlich gewöhnungsbedürftig ist. Wer HazeOver selbst ausprobieren möchte, kann die Mac-App noch für kurze Zeit für nur 1,99 Euro installieren.

WP-Appbox: HazeOver • Ablenkungsdimmer (1,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel HazeOver für nur 1,99 Euro: Mac-App möchte Ablenkungen beim Arbeiten verhindern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neuer iMac bereits im Sommer, Pro-Version kurz darauf

Apple könnte schon im Sommer neue iMacs vorstellen. Gegen Ende des Jahres könnte dann eine Version für professionelle Anwender folgen. Ob nächstes Jahr dann ein neuer Mac Pro aufschlägt, bleibt ungewiss. Nach all den iPhone 8-Gerüchten gibt es nun mal wieder interessante neue Spekulationen zum iMac. Sie stammen von der asiatischen Digitimes, die sich so (...). Weiterlesen!

The post Bericht: Neuer iMac bereits im Sommer, Pro-Version kurz darauf appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Earth: Komplett neue iPhone-App im Anmarsch

Google EarthDer Suchmaschinen-Anbieter Google hat den Neustart seines Satellitenbild-Angebotes Google Earth angekündigt und wird die zuletzt im Mai 2016 aktualisierte iPhone-Anwendung in Kürze durch eine von Grund auf neu gestaltete Version ersetzen. An dem schon jetzt im Web und auf Android-Geräten verfügbaren Relaunch wurde laut Google rund zwei Jahre gearbeitet – neu sind unter anderem die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deframe 2.0.1 - $19.99



Deframe is a movie management application that enables users to get greater value from their video assets by extracting high-quality still images and clips from their movies.

Deframe allows media services professionals, video content creators and editorial production staff to selectively repurpose their movie content into another format. Extracted images can be stored individually or packaged as a PDF contact sheet. Newly created movie clips can be exported in a variety of sizes for a number of different devices.

Features
  • Image Extraction enables users to extract a single frame at a specific movie time or multiple frames from within a time range. Extracted images can be stored individually or packaged together as a PDF contact sheet.
  • Video Clip Extraction lets you create new clips from any portion of the original movie. These clips can be exported in a range of sizes for a variety of Apple devices.
  • Flexible Output Formatting allows users to specify a consistent size and format (e.g, JPEG, TIFF, PNG, BMP or GIF) for all generated images and image sequences.
  • Movie Overview generates a image grid that displays a visual outline of a movie's content.


Version 2.1.1 (2.0.1):

Note: The downloadable demo is version 2.0.1; the version available for purchase on the Mac App Store is version 2.1.1.

New
  • In-application previews for all movie items in the Tray
  • Instant export allows you to drag preview items to another application (or the Finder) for immediate use
  • New Swipe-to-Share available for all extraction types
  • Instant zoom (double-click) for all image-sequence items
  • Minor menu reorganization
  • Improved support for drawing high-resolution images
  • Enhanced social media connectivity
Fixed
  • File import
  • Segment titles for exported items
  • Tray-item tooltips
  • Contact-sheet printing
  • Pasteboard cleanup on exit


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac: Neue Modelle im dritten Quartal, „iMac Pro“ als Workstation im 4. Quartal

Der gegenwärtige iMac hat schon ein paar Tage auf dem Buckel, aber in diesem Jahr soll es ein neues Modell geben, wie Apple schon bestätigte. Auch eine Workstation mit Server-Hardware soll es geben. Nun gibt es einen Bericht, der Details wissen will.

Neue iMacs braucht das Land

Digitimes berichtet darüber, was Apple mit den kommenden iMacs vorhaben soll. Demnach soll es gleich zwei Varianten geben, nämlich einen für normale Nutzer und einen für die „Pros“. Ersterer soll im dritten Quartal auf den Markt kommen, letzterer im vierten. Die Workstation soll dabei einige interessante technische „Neuerungen“ (jedenfalls was den iMac angeht) mitbringen.

So soll laut Digitimes der „iMac Pro“ mit einem Intel Xeon E3-1285 kommen (4 Kerne, 8 Threads, 3,5 GHz, 6 MB Cache), der auf bis zu 64 GB RAM aufgerüstet werden kann. Der RAM soll ECC-RAM sein, der gegen Datenkorruption geschützt ist. Die SSD soll bis zu 2 TB groß sein und per NVMe angesprochen werden. Außerdem soll es die „neueste dedizierte Grafikkarte“ geben. Consumer-iMacs bekommen eine mobile Variante einer Grafikkarte, aber aus dem Bericht geht nicht eindeutig hervor, ob die Pro-iMacs eine Desktop-Karte erhalten.

Die neuen Modelle sollen in 21,5 und 27 Zoll mit Retina-Display hergestellt werden – zusammengeschraubt werden sie von Quanta Computer, heißt es. Da die Consumer-Versionen zwischen Juli und August auf den Markt kommen sollen, könnte es möglich sein, dass sich Apple dazu herablässt, auf der WWDC etwas dazu zu sagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xeon-iMacs erscheinen angeblich erst zum Jahresende

iMac

Apple bereitet einem Bericht zufolge die Fertigung neuer iMacs vor, sie sollen im zweiten Halbjahr eingeführt werden. Eine speziell für den Pro-Bereich gedachte Konfiguration folge erst Ende 2017.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iMac 2017 mit Xeon CPU, ECC RAM und neuer GPU Ende 2017

Apple hat bereits angekündigt , dass in diesem Jahr neue iMacs zu erwarten sind, wobei auch Pro-Anwender mit einem leistungsstärkeren Modell bedacht werden sollen. Digitimes hat nun einige neue Details zum Lineup herausgefunden und berichtet von einem nahen Release und einem iMac der mit Komponenten der Server-Klasse ausgestattet ist.

Neue iMacs in der zweiten Jahreshälfte

Laut dem Bericht sollen die neuen “Verbraucher-iMacs“ bereits im nächsten Monat in Produktion gehen, damit sie in der zweiten Jahreshälfte zum Verkauf angeboten werden können. Somit wäre ein Release im Juli-August Zeitraum realistisch. Der erste Schwung von neuen iMacs soll sich eher an den Endverbraucher wenden, anstatt an die professionellen Anwender.

Pro-iMac mit Server-Technik

Der iMac für “professionelle“ Anwender soll hingegen noch ein wenig länger auf sich warten lassen. Dieser wird für das Jahresende vorausgesagt und wird mit einem Intel Xeon E3-1285 Prozessor, bis zu 64 GB ECC RAM und einer NVMe SSD mit einer Kapazität von bis zu 2 TB ausgestattet sein.

Weiterhin soll der “Pro-iMac“ eine aktuelle Grafikkarte erhalten. Leider ist aus dem Bericht nicht ersichtlich, ob es sich bei der Grafikeinheit um eine Desktop GPU oder eine mobile GPU Lösung handelt. In der Bildschirmdiagonale wird es wohl keine Überraschungen geben, da vermutet wird, dass Apple weiterhin auf dem 21,5 and 27 Zoll-Faktor setzten wird. Der aktuelle 5K iMac erschien bereits Ende 2015.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iMac 2017 im Sommer, Pro-iMac Ende des Jahres

Dem iMac steht eine große Zukunft bevor, wie Apple Anfang des Monats klarmachte. Apple will die Baureihe nicht nur weiter pflegen, sondern auch neue Kundenkreise erschließen. Der überraschend deutlichen Ankündigung zufolge soll es neben dem normalen iMac auch solche Modelle geben, die sich ganz gezielt an professionelle Kunden richten. Sicherlich bringen auch die aktuellen Spitzenmodelle bereit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: jetzt doppelt so viel Speicherplatz

iPhone SE freut sich grosser Beliebtheit. Mit den iPhone 6 Modellen wurden die iPhones grösser. Viele iPhone Nutzerinnen und Nutzer oder auch Umsteiger haben sich an die kompakte Grösse von iPhone 5 und iPhone 5s gewöhnt.

Mit dem iPhone SE wurde für viele der Entscheid zum iPhone-Kauf einfacher. Nun hat Apple den Speicherplatz des iPhone SE erhöht. Der Preis bleibt beinahe der selbe.

Eingeführt wurde das iPhone SE mit 16 GB Speicher für Fr. 479.-, mit 64 GB Speicher für Fr. 599.-. Im September 2016 wurde das 64 GB-Modell Fr. 60.- günstiger.

Neu gibt’s das iPhone SE mit 32 GB Speicher für Fr. 479.-, mit 128 GB Speicher für Fr. 599.-.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Neues Catalyst Case leuchtet und schützt vor Wasser

Mit einem neuen Case von Catalyst werden die AirPods wasserdicht.

Die kleinen Bluetooth-Kopfhörer von Apple können nicht nur leicht verloren gehen – auch vor Wasserschäden sind sie nicht gefeit. Mit diesem Gadget der Firma Catalyst wird sich dies bald ändern.

Deren AirPods-Schutzhülle (für das Ladecase der Kopfhörer, nicht die einzelnen Muscheln) ist nämlich wasserfest. Der Rand lässt sich umklappen und hält so auch die Ritzen der Kappe trocken.

Zudem kommt das Case mit einem Karabiner zum Befestigen – und leuchtet mit der oben gezeigten Farbe auch noch im Dunkeln. Natürlich gibt es das Zubehör auch in anderen Farben.

Aussparung für Ladekabel

Eine Aussparung lässt Euch die AirPods zudem noch laden, während sie im Case sind. Ab Mai wird das Gadget ausgeliefert, Ihr könnt es jetzt schon für 29,95 US-Dollar (rund 30 Euro) plus Versand vorbestellen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple TV soll Mehrbenutzerverwaltung und Bild-in-Bild-Funktion erhalten

Apple arbeitet neuesten Gerüchten zufolge an zwei gewichtigen Verbesserungen für seine Set-top-Box. Demnach sollen mit dem tvOS 11 sowohl eine Mehrbenutzerverwaltung als auch eine Bild-in-Bild-Funktion Einzug auf Apple TV halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telltale Games veröffentlicht „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ für iOS

Telltale Games veröffentlicht „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ für iOS

Telltale Games, bekannt für viele tolle Adventure-Spiele wie „Walking Dead“-Reihe, Minecraft: Story Mode (AppStore) und Batman – The Telltale Series (AppStore), hat heute wie angekündigt sein neues Spiel Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Wie wir es von den vielen anderen Telltale-Adventures kennen, ist auch das neue Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) ein fünfteiliges Episoden-Abenteuer. Mit dem 4,99€ teuren Download der Universal-App für iPhone und iPad erhaltet ihr die erste Episode. Die folgenden vier Episoden werden in bekannter Art und Weise in den folgenden Monaten nach und nach erscheinen.
-gki23470-
Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) erzählt im typischen Telltale-Stil eine interaktive Geschichte rund um das Quartett Star-Lord, Gamora, Drax, Rocket und Groot, den verrückten Helden aus „Guardians of the Galaxy“. In gewohnter Manier beeinflusst ihr die Story durch Entscheidungen, Dialoge und mehr. Wir werden uns nun tiefer in das neue Marvel’s Guardians of the Galaxy TTG (AppStore) stürzen und euch den Telltale-Titel dann in Kürze genauer vorstellen. Wer bis dahin nicht warten will, kann bereits jetzt ins Abenteuer eintauchen sowie sich über den unten eingebundenen Trailer erste Eindrücke verschaffen.

Marvel’s Guardians of the Galaxy Episode 1 Trailer

Der Beitrag Telltale Games veröffentlicht „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram: Update bringt Sammlungen

Instagram gehört unter Jugendlichen zu den beliebtesten sozialen Netzwerken überhaupt. Damit die große Verbreitung nicht abflacht, implementiert der Dienst immer wieder neue Funktionen. Beispielsweise wurden passend zum christlichen Osterfest neue Sticker integriert. Mit dem neuesten Update von Instagram lassen sich nun auch Fotos zum späteren Ansehen markieren. Zudem können Nutzer diese Bil...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarthome-Türschloss Nuki: Bedienung per App, IFTTT und Alexa

Nuki Tuer UmbauWir nehmen den neu veröffentlichten Nuki-Alexa-Skill mal zum Anlass, etwas ausführlicher auf das schon einige Zeit erhältliche Bluetooth-Türschloss Nuki einzugehen. Das Gerät überzeugt durch erfreulich einfache Montage und ein gestaffeltes Sicherheitskonzept: Ihr könnt ein sogenanntes Nuki-Web-Konto anlegen, um erweiterte Online-Funktionen wie beispielsweise Alexa oder IFTTT nutzen, müsst aber nicht. Montage Beginnen wir mit der Montage. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für nur 99 Cent: Kleine Denk- und Logik-Übungen in “Gehirn-Jogging für Kids”

Die iOS-App “Gehirn-Jogging für Kids” ist heute reduziert erhältlich.

Gehirn-Jogging für Kids 4

Die 186 MB große und nur für das iPad optimierte Kinder-App “Gehirn-Jogging für Kids” (App Store-Link) kostet für kurze Zeit nur 99 Cent statt 3,99 Euro. Alle Inhalte sind in deutscher Sprache verfügbar und richten sich an Kinder im Alter zwischen 9 und 11 Jahren.

Insgesamt kommen acht unterschiedliche Mini-Spiele in vier Schwierigkeitsgraden zum Einsatz, die ganz verschiedene Kenntnisse und Fähigkeiten der Kleinen trainieren sollen: Rechnen, logisches Denken, Auge-Hand-Koordination und Organisation sind nur einige der Eigenschaften, die die jungen Nutzer verbessern können. Dank gesprochener Texte werden auch Kinder mit einbezogen, die noch nicht so gut lesen und schreiben können.

Acht Mini-Spiele in vier Schwierigkeitsstufen in Gehirn-Jogging für Kids

Gehirn-Jogging für Kids 2

Die Umgebung von Gehirn-Jogging für Kids ist auf einer exotischen Ferieninsel angelegt, die die Spiele in acht Bambushütten untergebracht hat. Ein Team von Trainern in Fruchtform, unter anderem „Benny Banane“, hilft bei der Durchführung und Erklärung der Spielchen. So gibt es unter anderem eine Saftbar, in der nacheinander die richtigen Zutaten für bestellte Drinks gemischt werden müssen – auch für Erwachsene kein so leichtes Unterfangen.

Glücklicherweise haben die Entwickler von Application Systems Heidelberg auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung Dritter in ihrer kinderfreundlichen Anwendung verzichtet. So können sich die Kleinen mit bis zu vier verschiedenen, personalisierten Spielerkonten miteinander messen und ihre Ergebnisse und Erfolge sogar im Game Center eintragen lassen. Ob letzteres allerdings unbedingt bei einer Kinder-App sein muss, sei dahingestellt.

WP-Appbox: Gehirn-Jogging für Kids (3,99 €, App Store) →

Der Artikel Für nur 99 Cent: Kleine Denk- und Logik-Übungen in “Gehirn-Jogging für Kids” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QNAP QTS 4.3.3 final: NAS Update mit Fokus auf Intelligenz

QNAP QTS 4.3.3 final: NAS Update mit Fokus auf Intelligenz auf apfeleimer.de

QNAP NAS Update: Neues QNAP QTS 4.3.3 Betriebssystem bringt neue Funktionen für QNAP NAS Systeme. QNAP aktualisiert das QNAP Betriebssystem auf QTS 4.3.3 final. Das Update kann direkt auf dem QNAP NAS angefordert werden. Zahlreiche Neuerungen mit Fokus auf „intelligente Funktionen“ sind im neuen QNAP OS enthalten, aber auch optisch macht das neue QTS 4.3.3 einiges her. Aber nicht nur sichtbare Verbesserungen führt QNAP mit QTS 4.3.3 ein – Nutzer von QNAP NAS profitieren von zahlreichen neuen Apps und Funktionen nach dem Update:

QNAP QTS 4.3.3 Update: was ist neu?

  • Verbesserter Ressourcenmonitor zur Überwachung und Analyse des NAS
  • QNAP Qtier 2.0 optimiert Speicher jetzt noch intelligenter anhand spezifischer Nutzung und Systemleistung.
  • QNAP Netzwerk & Virtual Switch: Unterstützung von Thunderbolt to Ethernet (T2E) für die neuen, unglaublich schnellen Thunderbolt 3 NAS Geräte
  • Time Machine Backup für Apple Mac Computer über SMB – vollständig kompatibel mit macOS Sierra
  • Unterstützung des exFAT auf QNAP NAS für Speicherung und Bearbeitung auf exFAT Dateisystemen
  • Qfiling automatisiert Dateioperationen auf QNAP NAS zur Dateiorganisation wie Backup anhand bestimmter Umgebungsbedingungen und nach Zeitplan
  • QNAP Filestation bringt Unterstützung von Google Drive, Dropbox, Microsoft OneDrive, Box, Yandex Disk Amazon, Microsoft OneDrive for Business und Strato HiDrive
  • Optische Laufwerke direkt an QNAP NAS anschließen und über USB oder SATA direkt auf DVD, Bluray oder CD zugreifen und/oder Dateien und Inhalte in Ordner auf QNAP NAS kopieren
  • Aktualisierungen der Multimedia NAS Apps wie QNAP Music Station, QNAP Video Station und QNAP Download Station
  • QmailAgent mit IMAP Support für mehrere Email Konten – außerdem Updates für Kontakt- und Adressverwaltung Qcontactz sowie Qsync
  • IFTTT Anbindung für QNAP Workflows
  • zahlreiche weitere neue und aktualisierte Apps im QTS App Center

Die komplette Liste an Neuerungen, Verbesserungen, Funktionen und Aktualisierungen von QNAP QTS 4.3.3 findet ihr direkt auf der QNAP Homepage. Dort erfahrt ihr auch, für welche Modelle das QTS 4.3.3 Update verfügbar ist.

Übrigens: auch auf den QNAP Seiten ist eine 92-seitige Broschüre über das neue QNAP QTS 4.3(.3) als PDF erhältlich, die alle Features und Funktionen ausgiebig erläutert.

Der Beitrag QNAP QTS 4.3.3 final: NAS Update mit Fokus auf Intelligenz erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Defektes iPad 4: iPad Air 2 als neue Austausch-Option

iPad Air 2

Ist die Komplettreparatur eines kaputten iPads der vierten Generation erforderlich, können Apple-Läden dem Nutzer nun offenbar ein iPad Air 2 als Ersatz anbieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Footy Golf: unterhaltsame Mischung aus Fußball und Golf

Eine kurzweilige Unterhaltung aus Fußball und Golf bietet Donut Games mit dem in der vergangenen Woche neu im AppStore erschienenen Footy Golf (AppStore).

Die Universal-App findet als werbefinanzierter Gratis-Download kostenlos den Weg aus dem AppStore auf euer iPhone und iPad. Dann könnt ihr in 80 Leveln, unterteilt auf vier Golfkurse in vier verschiedenen Umgebungen, unter Beweis stellen. Wie beim Golf ist es in jedem Level euer Ziel, den Ball zu versenken – allerdings nicht im Loch, sondern im Tor.
-gki24628-
Denn gespielt wird nicht mit einem Golfball und einem Golfschläger, sondern es wird ein Fußball mit dem Fuß geschossen. Die Steuerung erfolgt wie bei vielen Spielen dieser Art, indem ihr über das Display wischend die eingezeichnete Flugbahn des Balles verändert, bis der Schuss passt. Zum Schießen lasst ihr dann einfach los.

80 mal Torerfolg

Auf diese Weise gilt es die immer verwinkelteren Level mit mehreren Ebenen und zahlreichen Hindernissen und Gemeinheiten wie Lava und Dornen gespickten Level zu durchspielen. Je weniger Schüsse ihr benötigt, um den Ball am anderen Ende des Levels im Tor zu versenken, desto mehr der maximal drei Sterne erhaltet ihr. Nebenbei könnt ihr in den Leveln noch fleißig Münzen und Diamanten sammeln, mit denen ihr weitere der insgesamt 60 Figuren und weitere Bälle freischaltet.

Der Beitrag Footy Golf: unterhaltsame Mischung aus Fußball und Golf erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings-Waagen mit Wiegefunktion für Babys und Haustiere

Withings Waage Baby FunktionWithings bietet mit dem „Baby-Modus“ Eltern und Haustierbesitzern eine einfache Möglichkeit, das Gewicht ihrer Kinder oder vierbeinigen Mitbewohner zu erfassen. Die neue Funktion erreicht die Gesundheitswaagen Body und Body Cardio automatisch per Update. Das Gewicht wird dabei automatisch errechnet, in dem ein Elternteil zunächst mit und anschließend ohne Baby auf die Waage steigt. Die Daten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leeres Buch wird zum Verkaufserfolg bei Amazon

Ein Buch mit leeren Seiten entwickelt sich aktuell zum Verkaufsschlager auf Amazon.

Das Werk heißt „Reasons To Vote For Democrats: A Comprehensive Guide“ und kostet hierzulande auf Amazon knapp 10 Euro. Der Clou des „Wälzers“: Die Seiten sind leer.

Leeres Buch wird Amazon-Hit

Die Gründe, wieso man die Demokraten wählen sollte, sind in mehrere Kapitel aufgeteilt, darunter Bildung, Jobs, Sicherheit, Immigration. Wer aber die entsprechenden Seiten aufschlägt, findet nur leere Seiten vor.

Der Autor ist also vermutlich Anhänger der Republikaner. Den Amazon-Kunden in den USA gefällt der Gag. Dementsprechend gut sind auch die Bewertungen. Bei Amazon.de gibt es nur eine Bewertung, die keine 5 Sterne vergibt – der Käufer beschwert sich, er sei überfordert…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 10x Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo zu gewinnen

Die im Sommer 2015 eingeführte Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo erfreut sich großer Beliebtheit unter Mac-Anwendern. Sie zeichnet sich durch einen hohen Funktionsumfang bei einem gleichzeitig niedrigen Preis aus, wird kontinuierlich weiterentwickelt und punktet außerdem durch die Unterstützung moderner Betriebssystemtechnologien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitreise zum System 7: Altes Mac OS kommt in den Browser

Shortnews: Ein Browser reicht aus, um das alte System 7 vom Mac wieder anwerfen zu können. Möglich macht das eine aufwendige Portierung von Archive.org.

Die Zeitreise in das Jahr 1991 umfasst das komplette Betriebssystem sowie eine ganze Reihe von Programmen, etwa MacPaint, der Pagemaker, BBEdit und Microsoft Word. Daneben hat Archive.org zusätzlich noch ein paar Spiele gesammelt.

Laut den Machern handelt es sich bei den 45 Programmen nur um eine erste Sammlung. Weitere werden offenbar noch folgen.

Archive.org hat in der Vergangenheit häufiger solche Emulatoren gebaut, darunter auch für den Apple II.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Classic Mac OS kommt in den Browser

System 7

Ein Browser reicht, um Apples System 6 und System 7 auszuführen – sowie eine Reihe populärer Programme und Spiele aus alten Macintosh-Tagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neue Renderings zeigen vollflächiges 5,8 Zoll Display

Sieht so das kommende iPhone 8 aus? Wenige Tage nachdem es eine mutmaßliche schematische Zeichnung zum iPhone 8 gab, bekommen wir nun eine neue Skizze sowie Rendnerings zu Gesicht, die sich deutlich von der vor wenigen Tagen aufgetauchten schematischen Zeichnung unterscheiden. Dieses Mal sehen wir ein iPhone 8 mit vollflächigem 5,8 Zoll Display.

iPhone 8: Neue Renderings zeigen vollflächiges 5,8 Zoll Display

KK Sneak Leaks (via Macrumors)  hat eine Skizze sowie Renderings veröffentlicht, die zum iPhone 8 gehören sollen. Da KK in der Vergangenheit bereits zutreffende Informationen zum iPhone geleakt hat, gucken wir uns die nun aufgetauchten Informationen einmal näher an, wenngleich wir nur schwer einschätzen können, ob das iPhone 8 so auf den Markt kommen wird.

Was ist zu sehen? Zunächst eimal bekommen wir die Abmessungen des Gerätes serviert. Demnach misst das iPhone 8 137,54mm x 67,54mm. Damit wäre das Gerät nahezu identisch mit dem iPhone 7 (138,3mm x 67,1mm). Wie dick das iPhone 8 werden soll, geht aus der Skizze nicht hervor.

Die Bildschirmdiagonale misst 5,768 Zoll und dürfte von Apple sicherlich als 5,8 Zoll Display beworben werden. Dabei wird Apple auf ein vollflächiges Display setzen, welches sich über die gesamte Front erstreckt. Lediglich ein minimaler Rahmen um das Display ist erkennbar. Zudem soll das Displayglas, genau wie beim iPhone 7, an den Kanten minimal gebogen sein.

Im oberen Bereich des Gerätes sind Kameras, sowie Sensoren und die Hörmuschel erkennbar. Inwiefern es Apple gelingt, diese ins Display zu integrieren, bleibt abzuwarten. Dies dürfte sicherlich eine große Herausforderung für Apple darstellen. Ähnlich dürfte es mit dem Touch ID Fingerabdrucksensor und dem Homebutton aussehen, die ebenso ins Display integriert werden sollen.

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera erkennbar, die vertikal angeordnet ist. Die Kameralinsen sind etwas weiter von einander entfernt, als es beim iPhone 7 Plus der Fall ist. Dies könnte im Hinblick auf Augmented Reality und 3D Funktionen angeordnet sein. Der Blitz ist bei den Rendering zwischen den Linsen untergebracht.

Noch trennen uns rund fünf Monate von der Vorstellung des iPhone 8 bzw. iPhone Edition (oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird). So langsam aber sicher steigt die Vorfreude auf das Gerät. Wenn Apple nur die Hälfte der kolportierten Funktionen unterbringt, so könnte dem Hersteller ein großer Wurf mit dem iPhone 8 gelingen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten diese Woche nur für Payback-Kunden günstiger

Itunes ReweAngebote mit direktem Preisnachlass auf iTunes-Karten sind uns für diese Woche bislang noch keine bekannt, als einziges Rabattangebot liegt uns derzeit die bereits letzte Woche aktive Payback-Aktion von REWE vor. Ein Vorteil also nur für Menschen, die eine Payback-Sammelkarte in der Tasche haben. Konkret bekommt ihr dann beim Kauf von iTunes-Karten Payback-Punkte in unterschiedlicher Höhe […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. April (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 11:26h

    Borderleap kündigt neues Wortspiel „Antitype“ an

    Borderleap, der Entwickler der harmony-Puzzle, Drop Flip (AppStore) und weiterer iOS-Spiele, hat sein neues Wort-Puzzle Antitype angekündigt. Dieses soll in diesem Frühling erscheinen und dreht sich rund um gegenteilige Begriffe.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:01h

    Release-Trailer „Guardians of the Galaxy: The Telltale Series“

    Das für heute angekündigte Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series ist noch nicht im AppStore zu finden. Dafür gibt es aber schon einmal den Release-Trailer. Wir berichten, sobald das neue Telltale-Adventure im AppStore erhältlich ist.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. April (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube: So aktiviert Ihr den geheimen Nachtmodus

YouTube hat einen neuen, noch geheimen Nachtmodus für Google Chrome.

Die Funktion gibt es derzeit nur für die neueste Version 57 von Googles Browser. Ihr müsst zur Aktivierung zwar einen Programmierer-Befehl eingeben, aber es besteht keine Gefahr: Probiert es einfach aus.

Dazu müsst Ihr folgendes tun:

  • Öffnet Google Chrome
  • Klickt auf die drei Punkte oben rechts
  • Ist der Button farbig, müsst Ihr zunächst den Browser aktualisieren
  • Öffnet dann YouTube.de
  • Drückt die Tastenkombination „Command + alt + I“
  • Rechts öffnet sich ein Fenster-Bereich
  • Klickt oben in der Querleiste auf „Console“
  • Gebt hier Folgendes ein: document.cookie=“VISITOR_INFO1_LIVE=fPQ4jCL6EiE“
  • Drückt Enter
  • Ladet YouTube neu
  • Klickt oben rechts auf Euer Account-Bild
  • Aktiviert unter dem neuen Menüpunkt „Nachtmodus“ den dunklen Style

Das Feature ist wie zu sehen ist noch etwas versteckt, allerdings nicht unerreichbar. Google scheint es also auch offiziell für eine der kommenden Versionen der YouTube-Webseite zu planen – und, wer weiß, vielleicht auch für die App

Chrome – der Browser von Google Chrome – der Browser von Google
(6760)
Gratis (universal, 90 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Google Maps erhält iMessage-App und neues Widget

Gestern Nachmittag hat Google Maps für iOS ein lange ersehntes Update erhalten, welches zwei neue Funktionen bereithält. Version 4.30 bringt nämlich endlich eine verbesserte Integration in iOS 10.3. Um dies zu erreichen, hat Google der hauseigenen Karten-App ein neues „Routenplaner"-Widget sowie eine iMessage-App-Erweiterung spendiert. Wir verraten Ihnen, was Sie von der neuen Aktualisierungen erwarten können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betas für iOS & macOS - und den Bug Reporter

Nur eine Woche nach den zweiten Betaversionen hat Apple nun die dritten Betas von macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, watchOS 3.2.2 sowie tvOS 10.2.1 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Da es sich um kleine Updates zur Fehlerbehebung und Verbesserung vorhandener Funktionen handelt, müssen sich Entwickler nur auf Kompatibilitätstests beschränken. Etwaige Fehler können einige Entwickler dabei in i...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store: Hohe Rabatte auf Finanzverwaltung Money Pro und Notizverwaltung Cloud Outliner 2 Pro

Die Finanzverwaltung Money Pro wird im Mac-App-Store (Partnerlink) kurzzeitig mit einem hohen Rabatt angeboten – für 2,99 statt 29,99 Euro. Mit Money Pro können Anwender den Überblick über Kontostände, Einkünfte und Ausgaben behalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8-Design: Könnte es so aussehen?

iphone8conceptthadeubrandao-800x420-564x296

Wir haben uns jetzt sehr lange mit dem neuen iPhone beschäftigt und sind der Meinung, dass die Gerüchteküche vielleicht schon ein paar richtig heiße Treffer gelandet haben könnte. Bis jetzt sind sowohl 3D-Skizzen als auch Handzeichnungen aufgetaucht, die das iPhone 8 oder das Jubiläums-iPhone zeigen sollen. Ziemlich sicher dürfte sein, dass Apple eine vertikale Kamera verbauen wird, die mit einer deutlich besseren Kamera ausgestattet werden soll. Diese könnte aber nur dem iPhone 8 Plus vorbehalten sein.

Was ist mit Touch ID?
Mittlerweile wird darüber spekuliert, dass Apple auch darüber nachdenkt, so wie der Konkurrent Samsung, Touch ID auf der Rückseite zu verbauen, da eine Integration zusammen mit einem Display schwierig zu bewerkstelligen sein soll. Außerdem soll Touch ID nicht mehr so wichtig sein, weil Apple angeblich einen 3D-Gesichtsscanner in das neue iPhone integrieren will und dies somit in gewissen Bereichen Touch ID ersetzten könnte.

Einige Apple-Analysten sind allerdings der Meinung, dass Apple diesen Schritt aus designtechnischen Gründen nicht machen wird – wird werden sehen.

iPhone 8Etwas dünner
Die Kamera wird weiterhin aus dem Gehäuse stehen, soviel dürfte klar sein. Dennoch will Apple durch eine kompaktere Bauweise ein noch dünneres iPhone schaffen, aber dennoch im Inneren noch mehr Platz für einen Akku schaffen.

Wir können auf jeden Fall gespannt sein, welche Informationen in den nächsten Tagen noch auftauchen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Pop: Neue Generation der smarten Buttons ist mit HomeKit kompatibel

Im vergangenen Herbst haben wir euch die smarten Pop-Schalter von Logitech bereits ausführlich vorgestellt. Jetzt gibt es spannende Neuigkeiten.

logitech pop

Auch wenn man im Smart Home mittlerweile alles über Siri und Alexa steuern kann, ist so ein klassischer Button neben der Steuerung über das iPhone oder iPad doch eine sehr feine Sache. Eine interessante Alternative ist der Logitech Pop, ein bisher schon sehr flexibles System, das in den kommenden Wochen noch ein wenig flexibler wird.

Wie Logitech in einem Blog-Beitrag mitgeteilt hat, wird bereits in Kürze eine zweite Generation der Schalter exklusiv im Apple Online Store und natürlich auch in den einzelnes Apple Retail Stores verfügbar sein. Diese zweite Generation beschränkt sich nicht mehr nur auf einige ausgewählte Dienste und eine Harmony-Anbindung, sondern ist auch mit Apples HomeKit kompatibel.

Während es bislang ein Starter-Set mit Bridge und zwei Schaltern für 129 Euro gab, wird Logitech die zweite Generation der Pop-Schalter ein wenig anders anbieten. Das Starter-Set umfasst nur noch die Bridge und einen Schalter, kostet dafür aber auch nur noch knapp 60 Euro. Einzelne Schalter werden weiterhin für 39,95 Euro verkauft, ob bereits vorhandene Schalter mit der neuen HomeKit-Bridge kompatibel sind, ist bislang nicht bekannt.

Logitech Pop punktet mit einfacher Handhabung

Neben der bereits funktionierenden Kompatibilität mit Diensten wie Philips Hue, Osram Lightify und Sonos wird die neue Generation dank der HomeKit-Anbindung mit vielen anderen Hardware-Produkten kompatibel sein. Unter anderem sind hier das Eve-Zubehör von Elgato oder auch das spannende Lichtsystem Nanoleaf Aurora zu nennen.

An der einfachen Handhabung wird sich wohl nichts ändern: Nachdem die Bridge in eine Steckdose gesteckt und die App installiert wurde, bringt man die mit einer Knopfzelle ausgestatteten Schalter einfach mit einem Klebestreifen an einer glatten Oberfläche an, selbst Raufaser stellt hier kein Problem dar. Sobald man die gewünschten Aktionen auf den Pop gelegt hat, drei Aktionen sind jeweils möglich, erfolgt die Steuerung der gekoppelten Geräte direkt über den Schalter.

Der Artikel Logitech Pop: Neue Generation der smarten Buttons ist mit HomeKit kompatibel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Pop: Neue Version mit HomeKit kompatibel

Logitech PopDen „schlauen Schalter“ Logitech Pop haben wir bei seinem Erscheinen letzten Herbst ja ausführlich vorgestellt. Jetzt ist eine überarbeitete Version des Wandtasters mit HomeKit-Anbindung im Anmarsch: Den neuen Logitech Pop Smart Button stellt der Hersteller als ersten programmierbaren Schalter mit HomeKit-Anbindung vor. Bis auf die HomeKit-Anbindung bleibt der Leistungsumfang dabei offenbar unverändert, der neue Schalter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Seite: „iPad Pro ist perfekt für den Muttertag“

Shortnews: Apple hat heute eine neue Promotion in seinem Online Store gestartet, die den kommenden Muttertag zum Thema hat. Unter dem Motto „Gib Mama mehr Möglichkeiten zu machen, was sie liebt.“ bewirbt Apple seine beiden Pro-Tablets in 9,7″ und 12,9″ als Muttertags-Geschenk. Dazu wird noch der Pencil und ein Smart Cover empfohlen. Um eine rechtzeitige Lieferung zum Muttertag am 14. Mai zu garantieren, wird ein Blick in die Bestellfristen fällig.

Auf der Seite wird weiter unten außerdem die Apple Watch sowie die BeatsX-Kopfhörer angeteasert.

Apple setzt damit seine alljährliche Tradition fort, zu Ereignissen, wie dem Muttertag, stets mit einer Sonderseite inklusive Geschenkeempfehlungen aufzuschlagen. Wobei die Geschenke nun nicht wirklich dediziert dafür ausgewählt wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kürt Arcade-Racer Hyperburner zur Gratis-App der Woche

Jede Woche verschenkt Apple eine App für iPhone, iPad und iPod touch. Diesmal hat das kalifornische Unternehmen den Arcade-Racer Hyperburner (iOS-App-Store-Partnerlink) zur Gratis-App der Woche erkoren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bekommen iPad und Apple TV Benutzer-Accounts?

Als Apple vor sieben Jahren das erste iPad auf den Markt brachte, handelte es sich im Wesentlichen um ein großes iPhone ohne Telefoniefunktion. Apple entschied sich dafür, auch für das Tablet iOS einzusetzen und das Mobilsystem zu verwenden. Damit konnte Apple von Anfang an sehr genau steuern, wie die Software-Welt für das iPad aussieht und außerdem auf ein explizit für Touch konzipiertes Syste...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Prognosen zum iPhone 8

Für September wird das Jubiläums-iPhone mit zahlreichen neuen Funktionen und einem gänzlich neuen Design erwartet. Nachdem Apple allmählich mit den finalen Tests beginnt und die Testproduktion in naher Zukunft starten wird, kommen einige neue Details ans Tageslicht. So konnte die japanische Webseite Mac Otakara einige neue Details zu dem Gerät in Erfahrung bringen. Laut der nicht näher genan...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone Hüllen, WiFi-Repeater, Powerline, Kopfhörer, PowerBanks, Lautsprecher und mehr

Zum Start in die neue Arbeitswoche werfen wir einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote. Auch nach Ostern lässt es sich der Online Händler nicht nehmen, wieder zahlreiche Deals in den Mittelpunkt zu stellen. Für jeden Schnäppchenjäger ist etwas dabei.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:05 Uhr

Schreibtischlampe LED TaoTronics Tischlampe One-Touch Bedienung, 5500-6000K, dimmbar und blendfrei,...
  • Flimmerfreies Bedeinfeld: Profitieren Sie von einem uniformen und blendfreien Lichtstrahl, der Ihre...
  • Doppelte Anschlussoptionen: Versorgen Sie die Lampe durch den mitgelieferten 5V/1A Adapter mit...

07:20 Uhr

iDeaUSA Bluetooth In-Ear Kopfhörer, Active Noise Cancelling, Neckband Headset mit integriertem...
  • Active Noise Cancelling Kopfhörer - Die Active Noise Cancelling Technologie unterdrückt die...
  • High-Fidelity Audio: Verbinden Sie Ihr Smartphone, Tablet oder Laptop über Bluetooth 4.1 und...

07:30 Uhr

OMOTON Wireless Deutsche Bluetooth Tastatur / Keyboard (ultraschlanke) für Apple iPad Air, iPad...
  • 1. Kompatibilitaet: kompatibel mit alles iPads, iPhones and all Bluetooth Tablets, Laptops, and...
  • 2. Tragbarkeit: die Tastatur ist leicht und tragbar, Sie Können mit dem jederzeit Arbeit, studiren...

08:20 Uhr

Bluetooth Lautsprecher, Nillkin X1 Bluetooth 4,0 Kabellos Tragbar Außen-Lautsprecher Wireless...
  • Tolle Sound-Qualität: Erleben Sie Ihre Musik mit vollem Stereo Sound ermöglicht durch...
  • IPx4 Wasserdicht: Der tragbare Musik Box ist wasserfest und perfekt fuer Outdoor, mit hochwertiger...

08:30 Uhr

Bluetooth Kopfhörer Ellitac Kabellose drahtlos Sport Kopfhörer In Ear Kopfhörer Stereo Headset...
  • Mit In - Ear Design, Klaren und schönen Klang, tiefen Bass, Musik und Filme perfekt zu genießen
  • Kompatibilität: mit Bluetooth 4,1 für iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 6 / 6s, iPhone 6 Plus / 6s...

08:55 Uhr

DOSS BoomBox- Kabellose Portabler Bluetooth Lautsprecher mit unglaublicher 14-Stunden Spielzeit &...
  • DRAHTLOSER TRAGBARER BLUETOOTH LAUTSPRECHER: Genießen Sie das volle Spektrum des Stereo-Sounds in...
  • KAPAZITIVER TOUCH CONTROLLER: Der tragbare Lautsprecher DOSS Touch macht es Ihnen einfach die...

09:15 Uhr

Campark® ACT76 Action cam Kamera Sports Camcorder 16MP 4K 1080P Wifi mit Dual LCD Bildschirm, 30M...
  • Sony Sensor. Die Actionkamera nimmt Videos in 4K Ultra HD mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf und...
  • Wifi-Konnektivität über 8 Meter können Sie kabellos Videos und Fotos auf Ihrem Handy oder Laptop...

09:40 Uhr

RAVPower Type-C (5V/3A) Anschluss Quick Charge 3.0 20100mAh Powerbank iSmart Ausgang für iPhone 7,...
  • Erstes Ladegerät mit Qualcomm Quick Charge 3.0-Technologie: Charge bis zu 80% der Batterie für QC...
  • Riesige Kapazität und Schnellladegerät: 20100mAh lädt ein iPhone 6S und 6 fast 8-mal, ein Galaxy...
Magnetische Bluetooth Kopfhörer, AOSO M21 Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Ohrhörer...
  • PERSONALISIERTES MAGNET-DESIGN: Mit dem Hall-Sensor-Magnetschalter Design erlaubt AOSO M21...
  • SUPER HD SOUND: Das magnetische Headset Verfügt über Bluetooth V4.1, APTX Audio-Dekodierung...

10:55 Uhr

LE dimmbare LED Schreibtischlampe Tischleuchte 8W Augenschutz, 3 Lichtmodi (Lesen, Lernen,...
  • Dimmbar: Drei verschiedene Modi sowie Einstellungsmöglichkeiten der Helligkeit mit...
  • Energiesparend: Mit einem Verbrauch von nur 8 Watt fallen kaum Stromkosten an.

11:05 Uhr

iPhone 6 Hülle PITAKA Schutzhülle Limitierte Auflage aus Luxuriösem Hochglanz-Kohlenstoff und...
  • Dünn und leicht -nur 0,03 Zoll dick und 0,36 Unzen schwer, sitzt wie angegossen
  • Die Hülle ist aus Premium-Kohlefasern(Material), welches sehr stark ist

11:15 Uhr

USB Ladegerät TURATA Quick Charge 3.0 Fünf USB-Anschlüsse 50W QC 3.0 Technik Kompatibel mit...
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Der Anschluss von Quick-Charge 3.0-Technologie kann Geräte 4 Mal...
  • 5 Anschlüsse gleichzeitig verfügbar: 5 Ports können einwandfrei 5 Geräte zur gleichen Zeit...

11:40 Uhr

SoundPEATS Q12 Bluetooth Kopfhörer Sport Magnetischer Ohrhörer in Ear Ohrhörer mit Mikrofon, APTX...
  • 【Ergonomisch für in-Ohr sichere Fixierung und extrem leicht】mit ergonomischem Ohrstöpsel...
  • 【Magnetische Eigenheit】Sie können die beide Hörer zusammen befestigen und diesen Kopfhörer...

13:05 Uhr

ICONNTECHS IT 4K Ultra HD Wasserfeste Sport-Actionkamera, 170° Weitwinkellinse, Full HD 1080P WiFi...
  • Die ICONNTECHS IT Sport-Action-Kamera ist eine professionelle 4K Kamera/Camcorder fürs Tauchen,...
  • NTK96660 Chipset mit komplett optimierter Leistung, erlaubt bequeme Aufnahmen von ultrascharfen...

13:55 Uhr

DOSS SoundGo drahtloser tragbarer Bluetooth V4.0 Lautsprecher mit Sensitive-Touch & 12W Hi-Fi...
  • DOSS SoundGo Bluetooth-Lautsprecher sind am neuesten Stand der Technik und bieten beste Tonqualität...
  • Durch die Bluetooth 4.0 Technologie ist der Lautsprecher mit allen Bluetooth-fähigen Geräten...

14:00 Uhr

devolo dLAN 500 duo Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x...
  • Der ideale Einstiegsadapter für das eigene Heimnetzwerk über die Stromleitung, mit einer...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet LAN Anschlüssen können Sie gleich zwei Netzwerkgeräte per...

14:05 Uhr

RAVPower Auto Starthilfe Motorräder Motorbooten 550A Spitzenstrom 14000mAh Batterieladegerät...
  • 550A für Maschinen mit einer 12V Batterie: Bietet 550 A Spitzenleistung und arbeitet mit den...
  • 14000 mAh FÜR BIS ZU 20 STARTHILFEN: 500A Spitzenstrom für die meisten Benzinmotoren mit 12V...

16:10 Uhr

RAVPower 26800mAh 5,5A Ausgang iSmart Powerbank Externer Akku Pack USB Ladegerät für iPhone, iPad,...
  • Umwerfende Kapazität: 26.800 mAh purer Energie - lädt ein iPhone 6 Plus oder Galaxy S6 über 6 mal...
  • 5.5 A Starke Ausfangsleistung: Drei USB Ports mit kombinierten 5.5 A Ausgang bedeutet, dass Sie drei...
AUDEW 800A Spitzenstrom 16800mAh Dual USB Auto Starthilfe Jump Starter Tragbare Autobatterie...
  • 1.MULTIFUNKTION:Leistungsfähigere: 800 Spitzen Amp Jump Starter, perfekt alle Benzinfahrzeuge und...
  • 2.PRAKTISCH:Sobald Sie es haben, werden Sie keine Auto Nothilfe Werkstatt mehr anrufen oder eine...

18:00 Uhr

Action Kamera,Topop 2 Zoll Sport Kamera mit 12 Megapixel Bild und Full HD (1080p bei 30 Bildern pro...
  • FHD qualitative Aufnahmen. 2 Zoll, 12MP, 1080P Full HD Bildschirm, der faszinierende Videos...
  • Novatek 96650 + AR0330 Auflösung. Mit stabile Auflösung bietet die Kamera High-Definition Fotos...

18:30 Uhr

devolo WiFi Repeater (300 Mbit/s, WLAN Verstärker, 1x LAN Port, WPS, Wi Fi Signal verstärken,...
  • Erhöht die Reichweite des vorhandenen WLAN-Netzes mit bis zu 300 MBit/s (2,4 GHz-Band)
  • Integrierter Fast-Ethernet-LAN Anschluss für den Anschluss weiterer Geräte (Smart-TV,...

18:55 Uhr

Bluedio BS-3 (Camel) Bluetooth Lautsprecher 3D Effekt mit eigebautem Mikrofon Silber
  • Innovative 3-Magnet Treiber: Mit zwei zusätzlichen sekundären Magneten ist das ein Durchbruch...
  • 24bit@48KHz Auflösung: Der DSP Signalprozessor reproduziert sehr klar feine Details.

19:15 Uhr

dodocool Quick Charge 3.0 USB Ladegerät mit 5 Ports 60W Schnellladegerät, 2x QC3.0 und 3x USB 2.0...
  • QUALCOMM QUICK CHARGE 3.0: Verwenden wir Qualcomms neusten USB-Ladestandard. Bis zu 4x schneller als...
  • HOHE KOMPATIBILITÄT: Insgesamt 5 Anschlüße laden 5 Geräte gleichzeitig und leicht auf. Quick...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sei frei

Vor Jahren, haben einige nach ihrem Schulabschluss die Koffer gepackt, das angesparte Geld in einen VW-Bus investiert und fuhren einfach drauflos. Gelobtes Land war dabei oft Afghanistan, Indien, oder wenn es nicht so weit sein sollte: Spanien. Man lernte fremde Kulturen kennen und lieben, genoß sicher das eine oder andere Rauschmittel, entdeckte fremde Religionen und kam dabei als anderer Mensch zurück.

Heutzutage, wird nach der Ausbildung so schnell wie möglich ein gut bezahlter Job gesucht. Geld ist Macht, ist Sicherheit, ist Zukunft. Aber ist das so?

Wieso nur gilt persönliches Aussteigen, auch wenn nur auf Zeit, als unzeitgemäß? Wir haben bis zur Rente noch jede Menge Zeit um zu malochen und einstige Pläne zu versenken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iPhone Plus-Modelle: So deaktivieren Sie das Querformat für den Home-Bildschirm

Im Gegensatz zum iPad war der Home-Bildschirm beim iPhone immer vertikal ausgerichtet. Erst als das iPhone 6 Plus aufkam, änderte sich dies. Je nach Geräteausrichtung gab es bei den Riesen-Smartphone-Modellen dann auch ein Querformat für den Homescreen, wonach sich die Apps und das Dock entsprechend der Rotation neu positionierten. Es gibt jedoch einen (indirekten) Weg, um das Feature zu deaktivieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Fifth Avenue: Neues Konzept und Ersatz für die Glastreppe

2Wer eine Vorstellung davon haben will, wie sich der derzeit geschlossene New Yorker Apple Store an der Fifth Avenue künftig präsentieren könnte, klickt sich mal eben zu Storeteller. Dort findet sich ein umfassender Statusbericht mit Ausblick. Ein Apple-Zulieferer hat Bilder veröffentlicht, die offenbar ein Modell der gerade im Bau befindlichen neuen Ladenfläche zeigen. Der dank […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Podcasts wird zu "Apple Podcasts"

Apple Podcasts

Apple hat das ursprünglich nur in iTunes integrierte Podcast-Verzeichnis umgetauft: In Anlehnung an "Apple Music" wird es nun unter dem Namen "Apple Podcasts" geführt. Der Schritt deutet weitere Neuerungen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Text zum Sperrbildschirm vom Mac hinzufügen

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr einen Text auf den Mac-Sperrbildschirm hinzufügen könnt.

Um das System etwas anzupassen, lässt sich ein selbst ausgewählter Text anzeigen, bevor das Gerät entsperrt werden kann. Dieser kann frei definiert werden. In unserem Beispiel haben wir einfach mal „This Mac was hacked“ eingebaut.

So funktioniert es

  • Öffnet die Einstellungen
  • Klickt auf den Reiter „Sicherheit“
  • Klickt auf das Schloss unten links
  • Bestätigt im nächsten Feld Euer Passwort
  • Aktiviert den Reiter „Allgemein“
  • Findet das Label „Mitteilung bei gesperrtem Bildschirm einblenden“
  • Aktiviert das Label mit einem Häkchen
  • Klickt dann auf „Mitteilung für gesperrten Bildschirm festlegen“
  • Gebt die gewünschte Mitteilung ein
  • Klickt zum Schützen der Nachricht auf das Schloss unten
  • Im Sperrbildschirm erscheint ab sofort Eure Mitteilung

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Tape it Up!“ neu im AppStore: Highscores am Fließband

Lust auf einen neuen und ungewöhnlichen Highscore-Runner? Dann könnte Tape it Up! (AppStore) von Devsisters ein interessantes iOS-Spiel für euch sein.

Der vor wenigen Tagen im AppStore erschienene Gratis-Download für iPhone und iPad spielt auf einem endlosen Fließband, über das unzählige Pakete rollen. Diese gilt es eines nach dem anderen mit einer Klebebandrolle, in deren Rolle ihr schlüpft, zuzukleben, indem ihr sie als Plattformen verwendet und über sie hinweg rollt.
-gki24657-
Hierfür hüpft ihr per Wischer über die drei Spuren, auf denen die Paketen angerollt kommen. Fallt ihr zwischen die Pakete oder in eines der „bösen“ Pakete, ist eine Runde in diesem kurzweilig unterhaltsamen und mal etwas anderen Highscore-Game names Tape it Up! (AppStore) auch schon wieder vorbei.

Tape it Up! iOS Trailer

Der Beitrag „Tape it Up!“ neu im AppStore: Highscores am Fließband erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Prozent auf Apple-Produkte bei Rakuten: Das neue iPad für 341 Euro

Bei Online-Marktplatz Rakuten.de bekommt ihr heute für kurze Zeit 10 Prozent Rabatt auf ausgewählte Marken, unter anderem auch auf Apple.

Apple iPad

Seit wenigen Minuten bietet Rakuten.de einen zusätzlichen Rabatt von 10 Prozent auf ausgewählte Marken, mit dabei sind Apple, Samsung, Makita, Sony und Bosch. Den Gutscheincode MARKE-10 könnt ihr ab einem Bestellwert von 50 Euro einlösen, wenn ihr euch mit einem Kundenkonto angemeldet habt. Der maximale Rabatt beträgt 120 Euro, ab einem Produktwert von 1.200 Euro gibt es also keine vollen 10 Prozent mehr. Der Gutschein ist pro Kunde nur ein Mal einlösbar.

Wir haben uns vorab ein wenig auf Rakuten.de für euch umgesehen. Auf dem Online-Marktplatz können viele verschiedene Händler ihre Produkte anbieten, ähnlich wie es beispielsweise von eBay oder Amazon Marketplace bekannt ist. Daher solltet ihr bei einem Kauf genau darauf achten, bei wem ihr eigentlich bestellt – um eventuelle schwarze Schafe direkt auszusortieren.

  • das neue iPad mit 32 GB für 341 Euro (zum Angebot)
  • Gutscheincode MARKE-10 im vierten Bestellschritt eingeben

Ein bekannter Händler ist beispielsweise Computer Universe, der das neue iPad mit dem Baujahr 2017 für nur 379 Euro anbietet. Abzüglich der 10 Prozent Rabatt kommt ihr auf einen Preis von 341 Euro, was sich absolut sehen lassen kann.

Am besten schaut ihr euch einfach mal im Online-Shop um, vielleicht benötigt ihr ja aktuell ein Produkt von den fünf oben genannten Herstellern und könnt etwas sparen. Wir sind gespannt, welche Schnäppchen ihr noch entdeckt und freuen uns über eure Kommentare.

Der Artikel 10 Prozent auf Apple-Produkte bei Rakuten: Das neue iPad für 341 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlose Fotobearbeitungssoftware darktable

Die Open-Source-Fotosoftware darktable liegt seit kurzem in der Version 2.2.4 für den Mac vor. Das Update erweitert die Unterstützung für Kamera-Rohdaten und behebt mehrere Fehler, die unter anderem die Verarbeitung von DNG-Dateien, die Benutzeroberfläche und die OpenCL-Hardwarebeschleunigung betreffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Gerüchte zum iPhone 8

Immer in den ersten Monaten eines neuen Jahres überschwemmen sie das Internet: unzählige Berichte mit «Fakten» und Spekulationen zur nächsten iPhone-Generation, angeblich direkt aus dem Dunst der Zulieferer und Produktionsstätten von Apple. So passiert auch in diesem Jahr.

Seit der zweiten Januar-Hälfte ist eine Unmenge an Berichten und Gerüchten sowie Spekulationen und Vermutungen rund um die nächste iPhone-Generation publiziert worden. Die Spannbreite der Gerüchte reicht wie immer von plausibel und glaubwürdig bis hin zu reinem Analysten-Wunschdenken und schlicht aus den Haaren Herbeigezogenem.

Ein Überblick über alle aktuellen Gerüchte zur kommenden iPhone-Generation.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Betaversionen von macOS 10.12.5 und iOS 10.3.2 erschienen

Die nächsten Apple-Betriebssystemupdates drehen eine dritte Testrunde. Entwickler und Betatester können sich seit Wochenbeginn Build 16F60a von macOS 10.12.5 und Build 14F5080a von iOS 10.3.2 herunterladen. Die Fertigstellung der beiden Betriebssystemupdates wird für den Mai erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: tvOS 11 soll mehrbenutzerfähig werden

Apple Tv MehrbenutzerApple TV soll mit dem nächsten großen Software-Sprung auf tvOS 11 mehrbenutzerfähig werden. Dessen ist sich zumindest die israelische Webseite The Verifier sicher, die Seite beruft sich dabei auf „verlässliche Quellen“. Eigentlich wäre die Weiterentwicklung von tvOS zum Mehrbenutzersystem eine logische Konsequenz. Apple versucht ja gerade, mit der bislang nur in den USA verfügbaren TV-App […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS plant Route im Sperrbildschirm

Mit einer neuen iOS-Version von Google Maps hält eine praktische Funktion auf iPhone und iPad Einzug. Durch die neue Version 4.30.0 (zur App: ) lässt sich dank eines neuen Routenplaner-Widgets direkt im Sperrbildschirm die Streckenplanung durchführen. Damit ist für die Streckennavigation nicht mehr unbedingt eine Entsperrung des Gerätes notwendig. Eine andere sinnvolle Neuerung betrifft das ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Feature rettet Musikfestival Coachella für viele Besucher

Am vergangenen Wochenende war nicht nur Ostern, sondern in den USA – genauer in Südkalifornien – fand das beliebte Coachella-Musikfestival statt. Dabei haben mehr als 100 Teilnehmer entweder ihr Smartphone verloren oder es wurde von Taschendieben gestohlen. Jedoch konnten dank des „Find my iPhone"-Features eine Vielzahl der Geräte wieder zurückgeholt und der Dieb Reinaldo De Jesus Henao von der Polizei in Gewahrsam genommen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Neues zum „Rubberbanding“ Patent

Im Gerichtsstreit mit Samsung spielt jetzt ein altes Patent wieder eine Rolle.

Es handelt sich um das Patent für die sogenannte „rubberbanding“-Funktion von iOS. So wird in den USA der Effekt von iOS-Listen bezeichnet, die beim Scrollen nach oben Ihr Ende erreichen und wie bei einem Gummiband zurückspringen und ihren richtigen Platz einnehmen.

Im Streit gegen Samsung geht es auch um die Nutzung dieser Funktion durch andere Firmen außer Apple. In einem früheren Urteil wurde Apples Anspruch auf exklusive Nutzung zusammen mit der Scroll- und Gesten-Implementierung zurückgewiesen.

Neue Anfechtung des Urteils

Nun hat eine externe Anschuldigung dieses Urteil aber ins Wanken gebracht. Wie ArsTechnica berichtet, wurde dabei auf die Begründung gegen das Exklusivrecht für Apple verwiesen.

Diese besagte nämlich, dass die „rubberbanding“-Funktion bereits 2003 von AOL patentiert wurde – für ein Online-Programm. Ein zu weit hergeholtes Urteil, so die Anschuldigung, mit dem Apples Funktion nicht direkt in Verbindung stünde.

Es wurde also eine eigentlich geklärte Tatsache wieder auf den Tisch geholt, ein neuer Streitpunkt zwischen Apple und Samsung. Ein nicht unübliches Prozedere: Bei US-Patentklagen wird häufig debattiert, wann eine Erfindung als originell oder als fortgeführt und somit nicht exklusiv gilt. Ein solches corpus delicti ist jetzt also auch die „rubberbanding“-Funktion geworden.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Full of Stars: Galaktisches Weltraum-Abenteuer mit interaktiver Story macht Spaß

Full of Stars war schon unsere App des Tages, jetzt möchten wir das Spiel noch einmal ausführlich aufgreifen.

Full of Stars keyart

Das neue Full of Stars (App Store-Link) konnte ich schon im letzten Jahr auf der Gamescom anspielen, seit wenigen Tagen ist das Spiel offiziell im App Store gelandet und wird dort sogar prominent beworben. Full of Stars kann kostenlos installiert werden, ist 272 MB groß und leider nur in englischer Sprache verfügbar. Da die Story nicht unwichtig ist, sollte man der Sprache mächtig sein.

In Full of Stars herrschte lange Zeit ein galaxieweiter Krieg, bei dem fast alle Planeten zerstört und die Menschheit so gut wie ausgerottet wurde. Eure Aufgabe besteht nun darin, alle Überlebenden zu finden und in Sicherheit zu bringen. Mit eurem Raumschiff macht ihr euch auf den Weg durch die Galaxie und müsst auch gegnerische Schiffe erledigen.

In Full of Stars ist jede Entscheidung ausschlaggebend. Rette ich die Menschen? Repariere ich mein Schiff? Ziehe ich mich zurück? Die richtigen Antworten müsst ihr auswählen. Neben der interaktiven Story müsst ihr immer wieder durch die Galaxie rasen. Mit eurem Raumschiff müsst ihr den Planeten und Gesteinsbrocken über einfache Rechts-Links-Klicks ausweichen und solltet dabei die verstreuten Rohstoffe aufsammeln, mit denen ihr Power-Ups aktivieren könnt. So gibt es einen Boost, einen Laserstrahl oder eine Bombe. Je nach Schwierigkeitsgrad müsst ihr entweder einen kurzen oder langen Flug absolvieren.

Full of Stars

Wenn ihr pro Flug die drei gestellten Missionen absolviert habt, könnt ihr schon bald euer Raumschiff verbessern und mit Upgrades versorgen. Im Spiel gibt es verschiedene Währungen, auch wird der Spaß durch Energie begrenzt. Durch das Ansehen eines Werbevideos könnt ihr aber nahtlos weiterspielen. Generell sei gesagt: Wer ohne Restriktionen spielen will, sollte die Vollversion für einmalig 3,99 Euro kaufen. Sollten all eure Ressourcen ausgeschöpft und euer Raumschiff zu stark beschädigt sein, könnt ihr einen neuen Versuch starten, der je nach gewählter Antworten definitiv anders verlaufen wird.

Die Kombination aus interaktiver Story und Endlos-Spiel ist wirklich gelungen und macht Spaß. Die Grafiken sehen klasse aus, auch die Musik und Soundeffekte passen perfekt – die Entwickler empfehlen das Spielen mit Kopfhörern. Full of Stars kann definitiv ohne In-App-Käufe gespielt werden, macht aber auch immer wieder darauf aufmerksam, dass sie vorhanden sind. Im Schnitt gibt es vier von fünf Sterne. Einen ersten Eindruck vermittelt der Trailer.

WP-Appbox: Full of Stars (Kostenlos*, App Store) →

Full of Stars – Game Trailer (App Store) from ATGames on Vimeo.

Der Artikel Full of Stars: Galaktisches Weltraum-Abenteuer mit interaktiver Story macht Spaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doc Scan HD – PDF Document Scanner

„Doc Scan“ ist nützlich, um Dokumente oder Visitenkarten zu erfassen.

EIGENSCHAFTEN:

• Tesseract OCR integriert
• Bild in PDF-Datei konvertieren
• Bild von der Kamerarolle einfangen oder importieren
• Bildrechteck automatisch erkennen
• Perspektivische Ernte mit magnetischem Zeiger
• Sie können mit Animation, Anpassungsbild drehen
• So können Sie teilen oder speichern

Doc Scan HD - PDF Document Scanner (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: Neues iOS-Widget und iMessage-Erweiterung

Shortnews: Google Maps hat in der Nacht eine Aktualisierung für seine iOS-Applikation rausgebracht. Neu ist dabei unter anderem das Widget „Wegbeschreibungen“, das in der Benachrichtungszentrale abgelegt werden kann. Bei laufender Navigation werden dort die nächsten Schritte angezeigt. Über die Pfeile kann man sich auch direkt schon die darauf folgenden Anweisungen anschauen.

Wenn aktuell keine Route eingegeben ist, schickt euch nach Widget nach Fingertipp direkt in die App hinein.

Parallel dazu hat Google auch eine iMessage-App lanciert, die ebenfalls gesondert aktiviert werden muss. Die Erweiterung erlaubt das Verschicken eures aktuellen Standorts mit direktem Link in die Google Maps App.

WP-Appbox: Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 mit Edelstahl-Rahmen und vertikaler Dual-Kamera

Die Gerüchte zum iPhone 8 reißen nicht ab. Dies sind wir ja bereits aus den letzten Jahren von den verschiedenen iPhone-Modellen gewöhnt. Spätestens ab Frühjahr tauchen immer mehr Informationen zur kommenden iPhone-Generation auf, so auch in diesem Jahr im Vorfeld des iPhone 8. Nun heißt es erneut, dass Apple auf einen Edelstahlrahmen und eine vertikal angebrachte Dual Kamera für Virtual Reality setzen wird. Auch zum iPhone 7S und iPhone 7S Plus gibt es einen kleinen Appetithappen.

Macotakara: iPhone 8 mit Edelstahl-Rahmen und vertikaler Dual-Kamera

Über das Osterwochenende melden sich unsere japanischen Kollegen von Macotakara zu Wort und geben ihre jüngsten Erkenntnisse zum iPhone 8 zum Besten. Demnach wird Apple beim iPhone 8 auf einen Edelstahlrahmen setzen, ähnlich wie es beim iPhone 4 und iPhone 4S der Fall war. Dabei soll Apple auf eine verbesserte Edelstahl-Variante setzen, als das es bei der Apple Watch derzeit der Fall ist. Die Front und die Rückseite sollen aus Glas sein. Dies passt zu den Informationen des Analysten Ming Chi Kuo, die bereits im letzten Jahr aufgetaucht sind.

Weiter heißt es, dass Apple beim iPhone 8 erneut auf eine Dual-Kamera setzen wird. Dieses soll jedoch vertikal und nicht horizontal angebracht sein. Das Design soll bereits von EVT zum DVT Status (Engineering Validation Test zum Design Validation Test) gewechselt sein. Zudem ist die Rede von einem OLED-Display, welches an den Kanten leicht gebogenen ist.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple beim iPhone 8 auf ein 5,8 Zoll OLED-Display, ein 3D Kamerasystem, drahtloses Laden, einen leistungsfähigeren Prozessor und weitere Verbesserungen setzen wird. Auch zum iPhone 7S und iPhone 7S Plus gibt es eine kleine Randnotiz. Beide Geräte sollen einen Hauch dicker sein. Warum sich Apple zu diesem Schritt entschieden hat, ist nicht überliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hexy: Puzzle Adventure“ ist ein neues iOS-Puzzle als Premium-Download

Ganz frisch im AppStore erschienen ist Hexy: Puzzle Adventure (AppStore). Die Universal-App stammt von Tigrido und ist, wie der Name schon verrät, ein Puzzlespiel.

Der Download auf iPhone und iPad kostet 2,99€. Auch wenn das Spiel auf den ersten Eindruck eher wie ein F2P-Titel wirkt, handelt es sich um einen echten Premium-Download, in dem wir keinerlei In-App-Angebote vorgefunden haben. Dafür warten aber 100 Level Puzzlespaß auf euch.
-gki24664-
Das Spielprinzip von Hexy: Puzzle Adventure (AppStore) ist nichts neues. In jedem Level müsst ihr unterschiedlich farbige, geometrische Figuren auf unterschiedlich geformten Spielfeldern, die auf kleinen Dreiecken basieren, platzieren. Drei Formen habt ihr immer zeitgleich zur Wahl, die ihr dann per Drag & Drop auf das Spielfeld zieht.

Bekanntes Spielprinzip

Ziel ist es, diese dort zu Sechsecken zu kombinieren, die dann vom Spielfeld verschwinden und damit neuen Platz schaffen. In jedem Level müsst ihr so eine vorgegebene Anzahl an Sechsecken der verschiedenen Farben auflösen, um ein Level zu meistern. Verschiedene Besonderheiten kommen nach und nach ins Spiel und machen es schwieriger, PowerUps helfen hingegen.

Das Spielprinzip ist nicht neu, hier aber mal wieder solide umgesetzt. Habt ihr Freude an solchen Puzzeln, kann Hexy: Puzzle Adventure (AppStore) durchaus unterhalten. Wollt ihr das Spiel erleben, ohne 2,99€ auszugeben? Kein Problem. Denn es ist die Premium-Version des vor einigen Monaten erschienenen F2P-Puzzles Hexy! (AppStore).

Hexy: Puzzle Adventure iOS Trailer

Der Beitrag „Hexy: Puzzle Adventure“ ist ein neues iOS-Puzzle als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: equinux tizi Turbolader 3x BLACK Premium Edition

Vor ca. zwei Wochen hatte ich die Sonderedition des komplett schwarzen tizi Turboladers von equinux in einer Review genauer vorgestellt.

Heute folgt das dazu passende Gewinnspiel.

Der Münchner Soft- und Hardwareherstellers equinux hat aptgetupdateDE drei Geräte des tizi Turbolader 3x BLACK Premium Edition für eine Verlosung zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erstmalig Gleam zum Einsatz, bei dem die folgenden optionalen und gleichwertigen Lose enthalten sind:

    Frage beantworten aptgetupdateDE bei Twitter folgen aptgetupdateDE bei Facebook besuchen aptgetupdateDE bei Google+ besuchen

Die Auslosung findet kommenden Montag, den 24.04.2017, statt. Viel Glück!

tizi Turbolader giveaway


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ferngesteuerte Kakerlake

iGadget-Tipp: Ferngesteuerte Kakerlake ab 7.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Diese Kakerlake ist per iPhone-App steuerbar.

Nicht günstig, aber manche Reaktionen sind sicher unbezahlbar! ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Google Maps mit neuem iOS-Widget und iMessage-App

Google Maps Routenplanung WidgetGoogle Maps für iOS wartet in der neu veröffentlichten Version 4.30 mit zwei netten neuen Funktionen auf. Ein Widget bringt die Routenplanung auf den Sperrbildschirm und eine neue iMessage-App erlaubt das einfache Teilen des Standorts. Das in der deutschen App-Version „Wegbeschreibung“ genannte Widget müsst ihr über die Bearbeiten-Option auf dem Sperrbildschirm zunächst aktivieren. Wenn aktuell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram führt Kollektionen für gespeicherte Bilder ein

Im App Store liegt ein neues Update bereit. Instagram wartet mit Neuerungen auf.

instagram collection

Das Foto-Netzwerk Instagram (App Store-Link) bietet jetzt eine neue Funktion, die allerdings noch nicht bei allen Nutzern verfügbar ist – sie wird langsam verteilt. Ist die neuste Version installiert, könnt ihr gespeicherte Bilder mit den neuen Sammlungen besser sortieren.

Für eine bessere Ordnung könnt ihr thematisch passende Fotos einfach in einer Kollektion zusammenfassen, wobei weiterhin nur ihr selbst sehen könnt, welche Fotos ihr gespeichert habt – der Foto-Ersteller bekommt davon nichts mit. Das Erstellen einer Sammlung erfolgt einfach: Über das eigene Profil ruft ihr die gesicherten Bilder auf und könnt dort eine neue Sammlung anlegen. Optional könnt ihr mit einem langen Klick beim Speichern eines Fotos direkt eine neue Sammlung anfertigen.

Instagram jetzt neu mit Kollektionen

Das Speichern von Fotos wurde erstmals im Dezember letzten Jahres eingeführt. Instagram gibt an, dass 46 Prozent aller Nutzer mindestens ein Foto gesichert haben. Wirklich erfolgreich scheint diese Funktion nicht zu sein. Möchte man bestimmte Posts schnell wiederfinden, bekommt man mit dieser Funktion eine Möglichkeit geboten.

Instagram für iPhone und Apple Watch ist ein Gratis-Download, der im Schnitt mit vier Sternen bewertet wird. Sollte die neue Funktion bei euch noch nicht verfügbar sein, müsst ihr euch noch etwas gedulden. Für den Download benötigt ihr 99,2 MB freien Speicherplatz und iOS 8.0 oder neuer.

WP-Appbox: Instagram (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Instagram führt Kollektionen für gespeicherte Bilder ein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps neu mit iMessage App und Widget für Routen

Google Maps wurde mit sehr nützlichen neuen Features ausgestattet.

Die Karten-App hält für iOS-User nach dem Update vor allem eine neue iMessage-App bereit. Mit dieser ist es ein Kinderspiel, den eigenen Standort mit Chat-Partnern zu teilen – live und mit passender Anzeige der Karte im Chatverlauf.

Außerdem gibt es ein neues Widget für das Notification Center von iOS. Dieses zeigt Euch die kommenden Richtungswechsel einer Route an, die Ihr in der App gestartet habt. Dadurch haben sowohl Eure Freunde als auch Ihr selbst Euren aktuellen und die kommenden Standorte jetzt noch besser im Blick.

Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr
(17045)
Gratis (universal, 120 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weniger als erwartet: Netflix verzeichnet 99 Millionen Abos

Shortnews: Der Streaming-Dienst Netflix hat sein neustes Zahlenwerk vorgelegt. Beim Gewinn überraschte das kalifornische Unternehmen seine Investoren positiv – die Nutzerzahlen enttäuschten jedoch.

Rund 99 Millionen Abos hat der Anbieter weltweit bereits gesammelt. Außerhalb der USA kamen im ersten Quartal 3,53 Millionen neue Kunden hinzu, auf dem Heimatmarkt waren es 1,42 Millionen. Analysten rechneten jedoch mit einem stärkeren Wachstum. Sie hatten 3,68 Millionen respektive 1,50 Millionen Neu-Abos auf dem Plan.

Trotzdem: Noch an diesem Wochenende könnte Netflix die magische 100 Millionen Grenze übersteigen. Und in Sachen Gewinn hat der Anbieter die Zügel sowieso schon fest im Griff. Er stieg im Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert von 28 auf 178 Millionen Dollar.

Die Einnahmen legten im gleichen Zeitraum um rund 35 Prozent auf 2,64 Milliarden Dollar zu. Damit traf Netflix genau die Erwartungen der Analysten.

Das machte sich sogleich auch an der Börse bemerkbar: Die Netflix-Aktie, die in diesem Jahr bereits von Allzeithoch zu Allzeithoch geeilt waren, zog auf ein neues Rekordniveau.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CEO Tim Cook erhält heute den Free Expression Award des Newseum

Wie bereits Anfang Februar bekannt wurde, hat das Newseum in Washington D.C. Apple CEO Tim Cook mit dem Free Expression Award in der Kategorie Free Speech ausgezeichnet. In der Ankündigung heißt es, dass Cook bekannt dafür sei, sowohl technische Produkte mit einem großen Einfluss auf Kommunikation und die Gesellschaft zu entwickeln, als auch seine Position dafür zu nutzen, eine öffentliche Position zu Themen wie Gleichberechtigung, Daten- und Umweltschutz oder auch die Rechte von Minderheiten einzunehmen. Am heutigen Abend wird ihm diese Auszeichnung nun übergeben und die Verleihung live ins Internet übertragen. Unter den weiteren Preisträgern befindet sich unter anderem ABC News Chief Global Affairs Correspondent co-anchor Martha Raddatz und Playboy-Gründer Hugh Hefner.

Das Newseum befindet sich in Washington, D.C. und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die fünf Grundrechte des ersten Zusatzartikels der amerikanischen Verfassung (Freiheit der Religion, Freiheit der Meinungsäußerung, Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit und Petitionsrecht) zu erklären und zu verteidigen. Hierzu bietet das Newseum eine Reihe von interaktiven Ausstellungen an, die dies greifbar machen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Solitairica: Rundenbasiertes Karten-RPG zum Bestpreis laden

Ein halbes Jahr nach dem Release könnt ihr Solitairica ( AppStore ) aktuell mal wieder zum Bestpreis aus dem AppStore laden.

Statt der regulär anfallenden 3,99€ kostet der Download aktuell nur 1,99€. Dies ist auch der bisherige Tiefstpreis, günstiger gab es die Universal-App für iPhone und iPad noch nie.
-gki18786-
Solitairica ( AppStore ) stammt von Righteous Hammer Games und ist eine Mischung aus Karten- und Rollenspiel. Im AppStore kommt das Spiel auf gute 4,5 Sterne. Und auch uns konnte Solitairica ( AppStore ) begeistern und einiges an Lob einheimsen.

Mix aus Kartenspiel und RPG

Das Spiel mischt ein Solitaire-Kartenspiel mit Rollenspiel-Elementen und rundenbasierten Kämpfen. Eure Aufgabe ist es, das Land Myriodd zu retten, indem ihr mit Solitaire als Waffe zahlreiche Monster besiegt. Insgesamt 18 Duelle müsst ihr meistern, um Solitairica ( AppStore ) abzuschließen. Doch das wird aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades eine Weile dauern, wie ihr a href=http://www.iplayapps.de/sollitairica-solitaire-rpg-neu-fuer-ios-30148/>in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt…

Solitairica iOS Trailer

Der Beitrag Solitairica: Rundenbasiertes Karten-RPG zum Bestpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud Outliner 2 für den Mac auf 1,99 Euro reduziert: Projekte, Ideen & Notizen

Aktuell bekommt ihr Cloud Outliner 2 im Mac App Store für schlanke 1,99 Euro. Wir verraten euch, was ihr für euer Geld bekommt.

Cloud Outliner 2 mac

Meine Texte und Ideen schreibe ich Tag für Tag in Apples TextEdit. Mit der Cloud-Funktion habe ich alles immer dabei, zudem gibt es in der Software keine störenden Elemente. Ich kann mehrere Textfenster gleichzeitig öffnen und die Größe völlig frei anpassen. Da verzichte ich auch gerne mal auf das eine oder andere Extra, das es vielleicht in einer anderen App gibt. Um ehrlich zu sein: Für mich wäre der Cloud Outliner 2 (App Store-Link) nichts, aber vielleicht sieht es bei euch anders aus?

Immerhin gibt es die zuletzt 9,99 Euro teure Pro-Version der Software aktuell für nur 1,99 Euro. Wie schon die Vorgänger-App widmet sich auch Cloud Outliner 2 dem Erstellen und Verwalten von Brainstormings, Outlines und Konzept-Erarbeitungen innerhalb eines als Aufgabenliste mit Häkchen zum Abhaken visualisierten Systems. Die Projekte oder Ideen können dabei benannt und mit verschiedenen eingerückten Unterkategorien versehen werden. Auch unterschiedliche Farben, Sortierungs-Optionen, Notizen und individuelle Schriftgrößen sind möglich, um dem Nutzer möglichst viel Gestaltungsraum bieten zu können.

Für diese Zwecke könnt ihr Cloud Outliner 2 nutzen

Mögliche Anwendungsbeispiele für Cloud Outliner 2 können daher eine anstehende Urlaubsreise oder ein Umzug sein, für die man noch einige Dinge zu erledigen hat, ein neues berufliches Projekt, oder die ungefähre Strukturierung einer Abschlussarbeit an der Universität. Besonders praktisch: Die Inhalte werden über die iCloud synchronisiert, können auch bei Evernote eingebunden werden.

Fertige Entwürfe aus Cloud Outliner 2 können als PDF-Datei exportiert, aber auch als OPFM-Datei importiert und exportiert werden, zudem unterstützt die App einen Ausdruck via AirPrint, ein Weiterleiten des Entwurfs per E-Mail oder Messenger sowie ein Öffnen in Dritt-Apps. Wer sich mit dem hellen Layout der Anwendung nicht anfreunden kann, findet auch ein dunkles Farbschema in den Einstellungen von Cloud Outliner 2.

Im Mac App Store gibt es für die aktuelle Version von Cloud Outliner 2 nur dreieinhalb Sterne im Schnitt, damit wird die Anwendung etwas unter Wert geschlagen, zuletzt gab es immerhin viereinhalb Sterne im Schnitt. Grund dafür ist unter anderem eine kritische, aber auch ausführliche Bewertung, die sich um ein Problem mit gelöschten Inhalten dreht. Anders als beispielsweise in Apples Notizen-App gibt es in Cloud Outliner 2 kein “Zuletzt gelöscht”-Ordner, was im Zweifel zu Problemen führen kann. Hier legen die Entwickler hoffentlich noch einmal nach.

WP-Appbox: Cloud Outliner 2 Pro: Outline your Ideas & Plans (1,99 €, Mac App Store) →


WP-Appbox: Cloud Outliner 2 Pro: Outline your Ideas & Plans (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Cloud Outliner 2 für den Mac auf 1,99 Euro reduziert: Projekte, Ideen & Notizen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipps für den Mac: Cloud Outliner 2 und HazeOver

Cloud OutlinerCloud Outliner 2 ist als schlichtes und übersichtliches Planungs-Tool sowohl für den Mac als auch für iOS verfügbar. Die Mac-Version gibt es am heutigen Dienstag für 1,99 statt regulär 9,99 Euro, also werfen wir einen schnellen Blick auf die App. Genau genommen ist Cloud Outliner ja ein übersichtlicher Texteditor, dessen Funktionsumfang allerdings komplett auf das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert "Geschenkideen zum Muttertag" im Apple Store

Am 14. Mai ist dieses Jahr der Muttertag. Und wie jedes Jahr hat Apple auch jetzt wieder auf einer speziellen Webseite seine "Geschenkideen zum Muttertag" veröffentlicht. Die Kaufempfehlungen aus dem hauseigenen Sortiment reichen dabei in diesem Jahr vom iPad Pro samt Apple Pencil bis zur Apple Watch Series 2 und den BeatsX Bluetooth-Kopfhörern. Apple unterteilt dabei seine Geschenkideen in die vier Kategorien Neuheiten, Kreativität, Gesundheit & Fitness und Kopfhörer & Lautsprecher. Wer also noch auf der Suche eines hochwertigen Geschenks für seine Mama am diesjährigen Muttertag ist, wird vielleicht auf der folgenden Webseite fündig: Geschenkideen zum Muttertag

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 11 angeblich mit Multi-User-Login und Bild-in-Bild-Funktion

Im Juni dieses Jahres lädt Apple zur Worldwide Developers Conference 2017. Genauer gesagt, hat der iPhone-Hersteller die Einladung für den Zeitraum vom 05. bis 09. Juni ausgesprochen. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Keynote. Bei dieser wird Apple unter anderem über iOS 11, macOS 10.13. tvOS 11 und watchOS 4 sprechen. Bis dato sind nur sehr wenige Informationen zu Neuerungen ans Tageslicht gelangt. Nun gibt es ein paar zarte Infos im Hinblick auf tvOS 11.

tvOS 11: Apple setzt angeblich auf Multi-User-Login und Bild-in-Bild-Funktion

Auf tvOS 11 folgt tvOS 11. Die Kollegen von The Verifier haben über das Osterwochenende ein paar Informationen geteilt, in welcher Form Apple AppleTV verbessern möchte. Die Rede ist zunächst einmal von Software- und nicht von Hardware-Änderungen.

Demnach setzt Apple unter anderem auf eine Bild-in-Bild-Funktion sowie einen Multi-User-Login. In unseren Augen wären beides sinnvolle Neuerungen. Das Eingebundene Mockup zeigt euch, wie der Multi-User-Login aussehen könnte. Apple könnte es mehreren Nutzer ermöglichen, mit ihren Benutzerkonto bei AppleTV anzumelden. Sobald der Nutzer sein Profil öffnet, werden der individuelle Homescreen, persönliche Wiedergabelisten, iCloud-Foto-Einstellungen und sonstige Einstellungen geladen. Der Wechsel zwischen den Benutzerkonten soll einfach sein, wie der Wechsel eines TV-Kanals. Bisher setzt Apple nur bei macOS auf Benutzerkonten. Begrüßenswert wäre es in jedem Fall, wenn dies beispielsweise auf AppleTV oder das iPad ausgedehnt würde.

Die zweite Neuerung, von der die Rede ist, ist eine Bild-in-Bild-Funktion. Dies soll so ähnlich funktionieren, wie das mit iOS 9 auf dem iPad eingeführte Picture-in-Picture-Feature. Anwender könnten beispielsweise auf iTunes damit beginnen, einen Film oder eine Serie anzugucken und diese in einem kleinen Bild weiterzugucken, während andere Apps ausgeführt werden. Allerdings wird es nicht möglich sein, so der Bericht, zwei Videos gleichzeitig zu gucken.

Zu guter Letzt ist noch die Rede davon, dass Apple nach wie vor daran arbeitet, einen Video-Streaming-Dienst anzubieten. Bleibt zu hoffen, dass wir zur WWDC 2017 erste Ergebnisse zu sehen bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 womöglich aus Edelstahl und mit vertikaler Kamera

Ein neues Design des kommenden iPhone 8 ist aufgetaucht.

Es stammt vom japanischen Blog Mac Otakara und der zugehörige Bericht mit Fotos besagt zunächst, dass das Jubliäums-Smartphone von Apple „iPhone Edition“ statt iPhone 8 heißen werde. Seine größte Design-Besonderheiten: ein Rahmen aus Edelstahl und eine vertikale Dual-Kamera auf der Rückseite.

Der Rahmen mit Hinweisen auf das Design der Apple Watch und natürlich auch des iPhone 4 soll gerade Kanten haben. Deshalb wird im kommenden iPhone auch kein gebogener, sondern ein gerader, sogenannter 2,5D-OLED-Bildschirm verbaut sein.

iPhone 7S und 7S Plus etwas dicker als jetzige Modelle

Außerdem sei die vertikal ausgerichtete Kamera auf der Rückseite für Virtual-Reality-Aufnahmen geeignet, so der Bericht weiter. Zusätzlich zu dem Sondermodell sollen dann noch zwei weitere iPhones, mit den Zusätzen 7S und 7S Plus erscheinen – die etwas dicker als die aktuellen iPhone 7 und 7 Plus sind.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps jetzt neu mit Routenplaner im Widget & iMessage-App

Google Maps hat neue Funktionen erhalten. Folgendes hat sich geändert.

Google Maps widget

Google Maps (App Store-Link) ist auf meinem iPhone nicht wegzudenken. Ich nutze die Applikation zur Navigation und rufe die Karten auf, um mich in fremden Umgebungen und Städten zu orientieren. Ab sofort liegt ein weiteres Update zur Installation bereit, das zwei wesentliche Änderungen mit sich bringt.

Ist Version 4.30.0 installiert, könnt ihr das Widget “Wegbeschreibung” in der Mitteilungszentrale aktivieren. Dort findet ihr, wenn eine Route gestartet wurde, eine Text-Beschreibung der kompletten Route. Über kleine Pfeile könnt ihr euch durch alle Anweisungen klicken.

Ebenfalls neu ist eine iMessage-Erweiterung, mit der man schnell den eigenen Standort mit Freunden teilen kann. Somit müsst ihr die Nachtichten-App nicht verlassen. Optional könnt ihr natürlich auch den Standort direkt über iMessage teilen, diese Option hat Apple aber gut versteckt.

google maps imessage

Ich persönliche nutze eigentlich nur Google Maps. Die Karten-App von Apple ist keineswegs schlecht, doch ich finde die Einfachheit von Google Maps noch besser. Die Suchfunktion ist großartig und findet auf Anhieb alles. Der Download für iPhone und iPad ist kostenfrei, 125 MB groß und wird mit viereinhalb Sternen bewertet.

Die Frage an euch: Welche App setzt ihr ein? Google Maps? Apples Karten? Navigon?

WP-Appbox: Google Maps – Navigation, Bus, Bahn & Verkehr (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Google Maps jetzt neu mit Routenplaner im Widget & iMessage-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das 9. Leben des Louis Drax

Es gibt Menschen mit Glück und solche die eher weniger davon haben. Der Junge Louis Drag (Aiden Longworth) gehört da eher zu der zweiten Sorte. Mit neun Jahren weiss oder will er schon wissen, das er niemals erwachsen sein wird. Der Grund sind die vielen Unfälle die ihn schon sein Leben lang begleiten.

Das 9. Leben des Louis Drax

Einmal im Jahr ereignet sich ein neuer, fast tödlicher Unfall für den kleinen Louis. Schon bei seiner Geburt ging es los mit einem Kaiserschnitt, nach seiner Meinung erholt sich von einem solchen Ereignis kein Kind und das ein Leben lang nicht. «Irgendwann wirst du vom Himmel fallen und ihn nicht überleben» wurde ihm oft zugetragen.
Der zweite Unfall ereignete sich mit vier Monaten. Da fiel ihm eine Decken-Beleuchutng direkt in das Kinder Bett in dem er liegt. Dieser Sturz brach ihm viele seiner Rippen. Später kam ein Spinnen-Biss, ein Bienen-Stich und gar ein grober Stromschlag dazu. So reihten sich die ganzen Unfälle nach und nach zusammen.

Das ganze gipfelte in eine Sturz von der Klippe bei einem Picknick zu seinem neunten Geburtstag. Dadurch landet er in einem Koma und wird anschliessend in eine Komaklinik eingewiesen. Bei der gross angelegten Suche durch Polizei und co. ist zusätzlich sein Vater Peter (Aron Paul) auf mysteriöse Art und Weise verschwunden.
In der Klinik wird er untersucht von dem eher eigenwilligen Dr. Allan Pascal (Janine Dornan). Er versucht auf verschiedene, unkonventionelle Wege einen Weg zum Bewusstsein des Jungen zu finden. Der Doktor ist sehr engagiert und das scheint auch der Mutter Nathalie (Sarah Gadon) zu imponieren.

Im Verlauf des Filmes wird klar, wie der Unfall von Louis geschehen ist. Sein Vater und seine Mutter haben sich oft gestritten, genau so auch an dem besagten Picknick. Nach und nach sickert durch, dass der Junge vor allem seine Mutter beschützten möchte. Die Mutter verliebt sich in den Arzt und bei eine Spaziergang küssen sich die beiden, genau in dem Augenblick erwacht der kleine und sieht die beiden.

Doch die Geschichte wird noch viel verrückter und zum Schluss gar heftig – Hashtag #NoSpoiler – und ich bin somit ruhig.
Vielleicht nur soviel, als frisch gebackenes Elternteil sollte man das ganze wahrscheinlich nicht anschauen, aber sonnst ein sehr empfehlenswerter Film.

The post Das 9. Leben des Louis Drax appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Testversionen von iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5 verfügbar

UpdateApple hat letzte Nacht die die jeweils dritte Vorabversion von iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5 für Entwickler und Teilnehmer am öffentlichem Beta-Programm zum Download bereitgestellt. Darüber hinaus wurden auch neue Testversionen von watchOS 3.2.2 und tvOS 10.2.1 veröffentlicht. Wie bereits im Zusammenhang mit den vorangegangenen Testversionen erwähnt, bringen die kommenden Updates soweit bislang bekannt keine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertikale Dual-Kamera für VR: Blaupausen des iPhone 8 angeblich geleakt

MacOtakora ist mit einem neuen Bericht wieder zurück aus einer relativ langen Pause. Das Magazin adressiert mit seinen frischen Gerüchten vorallem das kommende iPhone 8.

Dieses soll – dazu gab es bereits häufiger Mutmaßungen – aus einer Glasfront und -Rückseite bestehen, die am Rand leicht gewölbt sind und an der Kante durch ein Edelstahlband zusammengehalten werden. Eine ähnliche Materialwahl wie beim iPhone 4.

Gleichzeitig wird das iPhone 8 die Dual-Kamera des aktuellen Plus-Modells übernehmen – die Anordnung allerdings in die vertikale Richtung drehen. Das soll für VR-Medien nützlich sein, berichtet das Blog ohne ins Detail zu gehen.

Am Wochenende sind unabhängig davon aber auch kritisch zu betrachtende Renderings geleakt worden, die angeblich eben jenes iPhone 8 zeigen.

Kritisch vor allem deshalb, weil hier eine für Apple untypische Besonderheit auftritt: Der Touch ID Button ist mit dem Wegfall des Knopfes vorne nach hinten gerückt. Spätere Vermutungen gehen in die Richtung, dass dies ausschließlich ein Notplan wäre, sofern der Fingerabdrucksensor technisch doch noch nicht unter das Display verbaut werden könne. Auch Samsung hat bei seinem S8 den Sensor hinten neben die Kamera verbaut und spricht selbst öffentlich von einem ungewollten Kompromiss.

Apple wird aber alles daran setzen, Touch ID noch irgendwie auf der Vorderseite zu lassen. Das iPhone 8 erscheint schließlich erst im September. Parallel dazu werden wohl auch zwei iPhone 7s auf den Markt kommen, die nur kleinere Verbesserungen mitbekommen, aber wohl etwas dicker werden als das aktuelle Modell, berichtet MacOtakora. Die Hüllen würden demnach nicht mehr passen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betas und neuer Bug-Reporter von Apple

Der Mac-Hersteller hat in der Nacht auf heute neue Beta-Versionen der kommenden Minor-Updates seiner vier Plattformen an registrierte Entwickler verteilt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neue Skizzen und Gerüchte sagen alles und nichts

iPhone 8 CloseUp - Konzept

Apple könnte tatsächlich Touch ID im iPhone 8 streichen, wenn es die aktuellen Probleme mit der Integration in das Display nicht in den Griff bekommt. Es wäre allerdings der letzte Schritt. Noch gut fünf Monate sind es, bis Apple sein iPhone 2017 vorstellt, von dem wir zurzeit zumeist als iPhone 8 oder iPhone Edition sprechen, (...). Weiterlesen!

The post iPhone 8: Neue Skizzen und Gerüchte sagen alles und nichts appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Supersized Creative Mac Bundle for $29

Free Your Creative Beast with 12 Creative Apps (Including Storyist & Aurora HDR) + Over 25 Hours of Photography, Video, & Web Design Instruction
Expires June 17, 2017 23:59 PST
Buy now and get 97% off
Storyist for Mac






KEY FEATURES

Storyist is the only do-it-all writing platform designed specifically for fiction writers and optimized to be an incredibly powerful word processor on both desktop and mobile platforms. This fully-featured word processor gives you complete control over manuscripts and screenplays, giving you elite annotation power, high-level story viewing, and many more tools to make writing complex projects a breeze.

3.5/5 Stars, Macworld

Work off stylesheet templates for manuscripts, screenplays, or customize a manuscript to look how you'd like Implement images, comments, spell checking, smart quotes, headers, footers, & more Jump between standard screenplay elements quickly w/ tab & return key shortcuts Auto-complete scene introductions, locations, times, character names, & transitions to save time Import & export Final Draft FDX & Fountain scripts to share work w/ other screenwriters Get a more complete overview of your story w/ the flexible Outliner Work w/ story sheets, a project organizer, UI themes, & more Track word counts to maintain daily goals Create ePub & Kindle ebooks for self-publication

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 3.4.2 Compatibility Mac OS X 10.9 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Silo 2






KEY FEATURES

Work like a professional animator with Silo, a focused 3D modeling app with the ability to effortlessly switch between organically sculpting high-polygon models and precisely controlling hard-edged surfaces. Creating video game characters, animating a movie, designing 3D architecture - you name it, Silo can help you do it. Used at top studios around the world, Silo empowers you with the 3D digital artistry to create truly unique projects completely from scratch.

3.5/5 Stars on Steam

Work w/ a free, uncluttered flow thanks to Silo's careful design & focus on pure modeling Explore multiple types of unwrapping, including LSCM, Planar Region, XYZ, Per Face, & By Neighbors Interchange modeling & UV editing freely w/ little to no cleanup Perform advanced polygonal modeling w/ or without manipulators Enjoy seamless integration of brushes w/ the rest of the modeling toolset Use a comprehensive range of selection tools Manage complex scenes & design w/ unparalleled customization w/ ease Find hours of training videos on Silo's tutorials page & other resources via the Nevercenter 3D Modeling Wiki

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 2.3.1 Minor updates included Input and export formats supported: .sia, .sib, .obj, .3ds, .dxf, .fac Export only formats: .stl, .pov, .rib Compatibility Mac OS X 10.8 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase Restriction: for use on up to 3 computers
Aurora HDR






KEY FEATURES

That's right, Aurora HDR, is the world's leading HDR photo editor. Take advantage of this high-powered, award-winning software, and turn your ordinary photos into stunning HDR photos in no time. Created as a joint project between Macphun and Trey Ratcliff, the world's foremost HDR photographer, this photo software brings together everything other HDR editors are missing, and more.

2015 Best of Mac Award Winner
Apple Editor's Choice Award Winner
Macworld Editor's Choice Award Winner

Load your TIFF, JPEG, or PNG & watch Aurora HDR do its magic Create amazing HDR photography from single photos or multiple brackets Access an enormous range of editing functions & tools Share your photography directly to social media

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 1.2.2 Image formats: PNG, JPG, TFF 8-bit and 16-bit, GIF, PSD, and more Compatibility Mac OS X 10.9.5 or later 4 GB RAM Display resolution 1280 x 800 or higher

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase Restrictions: for use on up to 5 devices
PhotoZoom Classic 7





KEY FEATURES

Enlarge your photos, preserve their quality. It’s that simple. PhotoZoom is best in class when it comes to enlarging images but still showing off the crystal-clear details that make them special. Their award-winning BenVista S-Spline technology expands your favorite pictures to any dimensions you choose, all without sacrificing a single pixel. Now you can make it big and keep it beautiful.

Utilize existing presets or create your own custom presets for any dimensions Use any photo you want, even ones from the Web Crop specific features to expertly resize portions of an image Remove JPEG compression & noise Preview images instantly to determine optimum settings Open PSD images w/ ease Work on 4K screens thanks to high-DPI interface support

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 7.0.4 Minor updates included Languages: English, Arabic, Bahasa Indonesia, Chinese (Simplified), Chinese (Traditional), Czech, Dansk, German, Spanish, Farsi, French, Greek, Italian, Japanese, Korean, Magyar, Dutch, Polish, Portuguese, Română, Russian, Srpski, Suomi, Swedish, Turkish Compatibility Mac OS X 10.7 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Roxio Toast Express






KEY FEATURES

If you're looking to enjoy your digital media collection without limits, look no further than the wildly popular Roxio Toast Express. It's packed with new features to help you maximize your digital media workflow. Boasting enhanced, more secure DVD authoring and screen capturing, and providing new video editing features with Toast Slice, this is the most exciting development to the long-running software yet.

Capture video directly from your screen, portable devices, or the Web Use simple video editing w/ Toast Slice to create the perfect project Create DVD movies w/ titles, menus, chapters, & more Convert video from the Web to view on your devices Secure your files on discs or USB drives w/ Roxio Secure Burn Copy CDs, DVDs & Blu-ray Discs Share your work to Facebook, YouTube, Google+, & more

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 15 Minor updates included Languages: English, French, German, Italian, Spanish, Brazilian Portuguese, Japanese Supported Input Formats: Audio: AAC, AIFF, MP3, WAV, M4A, OGG, FLAC and Dolby® Digital AC-3 Video: AVCHD, AVCHD Lite, AVI, DivX Plus HD, DV, FLV and F4V for Adobe® Flash®, MJPEG, MOV, MKV, MPEG-1/2/4, VOB, VIDEO_TS folder, shared iMovie® projects, and EyeTV recordings Photo: BMP, GIF. JPG, PDF, PSD, PNG, TIFF Disc Images: ISO, BIN/CUE, IMG, DMG, CDR, NRG Compatibility Mac OS X 10.7 or later. Partial functionality on Mac OS X 10.8 Intel processor 1 GB RAM Approximately 1 GB of free space to install all components VideoBoost requires a compatible NVIDIA® card and 4 GB of RAM for optimal performance Internet connection required for video tutorials, OS compatibility and other product updates or functionalities

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
FaceFilter 3 Pro






KEY FEATURES

FaceFilter Pro 3 allows you to perfect your images with natural skin smoothing and blemish removal tools, for that magazine-cover-ready look anytime. Start small or go all out with the multi-layer makeup-applying effects-- an image makeover is as easy as clicking a button.

Import RAW files up to 6000x6000 Tone & highlight natural contours of the face Use over 400 templates and up to 20 masking layers Slim down or change expressions with proprietary 3D muscle-based technology Adjust images with DSLR & Lens Effects Color correction, white balance adjustment, lens filters & more

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 3.042626.1 Minor updates included Compatibility Mac OS X 10.7 and up Processor: Intel Core i5 CPU and up RAM: 8 GB or higher recommended Hard disk space: 4 GB free or higher recommended Display resolution: 1024 x 768 or higher Video Memory: 256 MB RAM or higher recommended

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
FotoMagico 5





KEY FEATURES

Your photos and presentations deserve better than default Mac software. Amp up your game with FotoMagico, the easiest way to create gorgeous slideshows on your Mac using your photos, videos, music, and text. Use pre-built stories, story-parts, or start from scratch to create epic tales that may be presented live or exported to high resolution video. Join leading photographers from around the world who consistently use FotoMagico to blow live audiences away!

Two time Apple Design Award Runner-up
"FotoMagico 5 is a dazzling new edition of an already fantastic, affordable slideshow solution for all Mac users," 4.5/5 Stars, Macworld

Slideshows are resolution independent, automatically using every pixel of the presentation medium - even 4K projectors Animate photos & integrate any video to slideshows Create slideshows in minutes using pre-built snippets Export to YouTube, USB sticks, DVD or Blu-Ray, & more to interactively present to audiences Use beautiful transitions, timing, & soundtrack to personalize your slideshows Integrate easily w/ Final Cut Pro X & Premiere workflows for amazing b-roll & animated backgrounds Design digital Point of Sale signs & combine photos & videos from all varieties of sources /w format independence

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 5.4 Minor updates included Compatibility Mac OS X 10.10 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Printworks






KEY FEATURES

Printworks makes crafting page layouts a piece of cake. You can customize any of hundreds of available templates, or create your own design from scratch using a rich array of design tools. This is the easiest way to create stunning brochures, business cards, and more, ones that look great whether they're shared digitally or printed on paper.

"Printworks for Mac is a one-stop publishing machine," Engadget

Easily design brochures, flyers, business cards, labels & more Choose from & customize any of 480+ templates Design a document from scratch Utilize extensive desktop publishing & design tools Export your work for printing or share it on social media Enjoy an intuitive user interface

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 1.2.1 Minor updates included Languages: English, German, French, Spanish, Italian, Japanese For a full list of features, click here. Compatibility Mac OS X 10.8.5 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Movavi Photo Editor for Mac




KEY FEATURES

Give yourself greater photo editing and enhancement capabilities than standard Mac software with Movavi Photo Editor! Movavi's clear and simple interface, automatic quality improvements, and smart selection options make photo processing extremely easy, and a ton of fun. Experiment with backgrounds, delete unwanted objects, apply digital makeup, add filters and textures, tweak parameters using color-coded sliders, straighten, crop and flip frames - all with just a few clicks.

4/5 Stars, Compared and Reviewed

Edit any photo & add cool filters Delete image imperfections & swap out backgrounds Crop, flip, resize, & straighten images Insert text watermarks & fun captions Scale photos down to reduce their size & save space on your Mac

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 4.2.0 Minor updates included Compatibility Mac OS X 10.6.8 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
MyBrushes for Mac






KEY FEATURES

Paint without borders with MyBrushes for Mac, the infinite canvas drawing tool. Packed with an extremely fast paint engine, this pro-grade perspective paint tool lets you focus on the drawing without being distracted by clunky rendering. This authentic drawing experience, loaded with 100 incredible brushes, is so close to brush on paper, you may just forget you're working on a Mac.

5/5 Stars, CNET
4.6/5 Stars, MacUpdate

Work w/ an infinite canvas & record & playback your entire drawing to see every step of your process Create, delete, duplicate & reorder layers w/ the unlimited layering system Import images or photos from your devices instantly & draw over them Avoid losing work w/ the continuous auto-save feature Access 100 high-quality natural brushes, pencils, pens, airbrushes, watercolor brushes, chalks, charcoals, & more Adjust the paintbrush size rapidly as you work Export to image files as a whole piece or divide into several blocks without losing quality Draw on top of 50 background templates available in the template library

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 2.1.4 Minor updates included Image import formats supported: JPG, BMP, PNG, GIF, PDF, PSD, PNT, RGB, ARW, BMPF, CUR, CRW, CR2, DCR, DNG, EPSF, EPSI, EPI, EPS, EXR, EFX, ERF, FPX, FPIX, FAX, FFF, GIFF, G3, HDR, ICNS, ICO, JP2, JFX, JFAX, JPE, JFIF, JPF, MPO, MAC, MRW, MOS, NRW, NEF, ORF, PICT, PIC, PCT, PS, PNTG, PNGF, PEF, QTIF, QTI, RAW, RAF, RW2, RWL, SR2, SRF, SRW, SGI, TRIC, TIFF, TGA, TARGA, TIF, XBM, 3FR, 8BPS Compatibility Mac OS X 10.7 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Scapple




KEY FEATURES

Meet Scapple, a freeform mind-mapping software that lets you easily record and find connections between your ideas. It’s designed to help you put all your ideas in one place, then draw logical conclusions about them. Whether you’re working on a business venture, blog, or tech project, Scapple is the tool you need to take your work to the next level.

Quickly jot down ideas to make sense of them Trace lines or arrows between related ideas Double click anywhere on the canvas to type Move notes around & never run out of space (unlike w/ paper) Group notes together in different shapes Easily share ideas w/ others

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Minor updates included Compatibility Mac OS X 10.6 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase Unlimited number of installations included for: Any computers that you are the primary user or owner of Any computers owned by immediate family members living in your household
Squash 2





KEY FEATURES

If you've ever had to wait unseemly amounts of time to upload images to the web, or had to reduce their size only to find a low quality product on the other end, you're going to love Squash. Squash operates under the belief that optimizing the file size of your images shouldn't mean making them grainy or blurred, and it achieves massive reductions without sacrificing a single pixel of quality.

Maintain image quality while reducing file size & saving space Drop your files or folders right into the window to immediately reduce their size Upload files faster to social media or websites once they have been run through Squash Convert PSD, RAW, CRW, & TIFF files into JPGs quickly

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Version 2.0.2 Minor updates included Compatibility Mac OS X 10.11 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Redemption: must redeem within 30 days of purchase
Photography Masterclass: Your Complete Guide to Photography


KEY FEATURES

This encyclopedic course provides everything you need to learn the ins and outs of photography, and to master this medium even if you’re just starting out. Whether choosing between the humble iPhone or fancy DSLR, or shooting photos indoors or outside--you’ll learn all you need to turn out professional-quality photos certain to impress viewers and even attract interested customers.

Dive into an overview of key photography concepts w/ 13 hours & 175 lectures Understand how different kinds of cameras work: DSLRs, smartphones, etc. Create well-composed shots by correctly positioning subjects, manipulating depth of field, etc. Master situational photography to take strong photos no matter your setting or subject Obtain the equipment you need to capture great photos Illuminate your photos to capture your subjects in their best light Edit images in post-production to ensure they truly pop Monetize your work by knowing where to sell it, how to license it & more

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels Compatibility Internet required

THE EXPERT

Phil Ebiner started teaching online courses in 2012, and now has over 80,000 students on Udemy learning everything from photography to video making. He worked as a photographer at a private college a few years ago doing event coverage, marketing and advertising, and social media. Sam Shimizu-Jones has been taking photos his entire life. Growing up in Santa Cruz, CA, he fell in love with photography skating around town. Since then, he's traveled the world taking photos for business and pleasure.
The Complete Video Production Bootcamp


KEY FEATURES

Aspiring filmmakers, YouTubers, bloggers, and business owners alike can find something to love about this in-depth video production course. Video content is fast changing from the marketing tool of the future to the present, and here you'll learn how to make professional videos on any budget. From the absolute basics to the advanced shooting and lighting techniques of the pros, you'll be ready to start making high-quality video content and driving viewers to it in no time.

Access 69 lectures & 6.5 hours of content 24/7 Master shooting a video in manual mode on a DSLR, mirrorless, or professional cinema camera Expose & compose better shots that tell your story Shoot amazing videos w/ smartphones, webcams, or even screencasts Light your videos w/ professional techniques on a budget Record crisp & clean audio w/ different microphones in any environment Edit videos to make them more engaging

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels Compatibility Internet required

THE EXPERT

Phil Ebiner is passionate about inspiring people through online courses, of which 100,000 students have taken since 2012. He graduated with a Bachelor's Degree in Film and Television Production from Loyola Marymount University, Los Angeles. Over the past 5 years, he has shot and edited thousands of videos that have played everywhere from the movie screen and television to film festivals and YouTube.
Introduction to Web Design


KEY FEATURES

Everybody uses the web - from individuals to businesses to government entities and everyone in between. Of course, when building a web presence, everyone wants to give off a professional, accessible air, which is where web designers come in. Put yourself at the forefront of the web design boom with this in-depth course on HTML, CSS, the Foundation Grid Framework, and much more. You'll learn the ins and outs of these invaluable tools as you work towards designing and developing a modern, responsive portfolio website.

Access 35 lectures & 7.5 hours of content 24/7 Understand the basics of CSS & HTML Learn about current web designing trends & developments Gain an insight into web development, debugging, & more Build your own portfolio website

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels Compatibility Internet required

THE EXPERT

Stone River eLearning was founded in 2011, and calls itself the Online Technology Bootcamp. It has taught over 250,000 students through its website and reseller partners since its founding, with a focus on developing high quality video training in all areas of the tech field.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GraphicConverter 10.4.1 - $39.95



GraphicConverter is an all-purpose image-editing program that can import 200 different graphic-based formats, edit the image, and export it to any of 80 available file formats.

The high-end editing tools are perfect for graphic manipulation as well as the ability to use Photoshop-compatible plug-ins. It offers batch-conversion capabilities, a slide-show window, batch rename, batch and individual editing of metadata (EXIF, IPTC, XMP) and so much more.



Version 10.4.1:
New
  • effect: logarithm and normalize
  • batch: logarithm and normalize
  • browser context menu: remove camera metadata
  • browser context menu: export folder images to csv
Updated
  • improved browser lossless jpeg rotation options
  • batch: create alpha channel from transparency supports a tolerance
  • updated localizations
Fixed
  • fixed possible crash in colorize command


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

File Juicer 4.56 - $18.00



File Juicer is a drag-and-drop can opener and data archaeologist. Its specialty is to find and extract images, video, audio, or text from files which are hard to open in other ways. In computer forensics this is called carving.

It finds and extracts: JPEG, JP2, PNG, GIF, PDF, BMP, WMF, EMF, PICT, TIFF, Flash, ZIP, HTML, WAV, AVI, MOV, MP4, MPG, MP3, AIFF, AU, WMV, or text from files which contain data in those formats.

Lossless extraction... File Juicer does't convert the images/sounds/videos it finds, but saves them unchanged in their original format if possible. (See the manual for details.) This is useful:

  • if you want to extract the images/sounds/videos from a PDF or Word document;
  • if you have old files you can no longer open with current applications;
  • if you receive emails with attachments you can not open;
  • if you have corrupt files or databases;
  • if you have damaged or accidentally erased flash cards for your digital camera;
  • if you receive "self extracting" EXE files designed for Windows;
  • or if this is just faster than copying and pasting from the file.


Version 4.56:
  • Tries to identify subtypes for TXT files. SVG files are an example. JavaScript and CSS files don't have proper headers, so they are not perfectly identified, and many will still be extracted as plain TXT files.


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: