Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.564 Artikeln · 3,64 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Finanzen
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Dienstprogramme
9.
Sonstiges
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Medizin
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Navigation
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Bildung
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Medizin
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Bildung
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Dienstprogramme
10.
Navigation

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Comedy
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Imagine Dragons
8.
Post Malone
9.
P!nk
10.
Rudimental

Alben

1.
P!nk
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Roland Kaiser
4.
Trailerpark
5.
Die drei ???
6.
George Michael
7.
Paul van Dyk
8.
Santiano
9.
Helene Fischer
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Dan Brown
3.
Andreas Gruber
4.
Dan Brown
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Anne Jacobs
9.
Karin Slaughter
10.
Jürgen von der Lippe
Stand: 00:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

294 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. April 2017

Da ist das Ding: So könnte der neue Mac Pro aussehen

Apple hat kürzlich etwas getan, was sonst selten passiert: Es wurde angekündigt, dass etwas angekündigt werden wird. Gemeint ist der Mac Pro. Er soll von seinem aktuellen Design weggehen und wieder hin zu einem modularen System umgebaut werden. Das soll jedoch nicht mehr 2017 passieren. Nun gibt es ein erstes Konzept-Bild, das zeigt, wie Apple das umsetzen könnte, ohne dass ein PC-artiger Desktop unter dem Schreibtisch versteckt werden muss.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch App für Spotify ist in Arbeit

In den letzten Wochen und Monaten haben wir die Entwicklung der inoffiziellen Spotify-App für Apple Watch bereits aus der Entfernung mitverfolgt. Nun möchten wir euch kurz auf Ballhöhe bringen. Der Entwickler Andrew Chang kooperiert mittlerweile mit Spotify. Wann die Spotify-App für Apple Watch erscheinen soll, ist jedoch noch unbekannt.

Apple Watch App für Spotify ist in Arbeit

Bis dato gibt es keine Spotify-App, um den Streaming-Dienst auch direkt auf der Apple Watch nutzen zu können. Schön wäre beispielsweise ein Offline-Modus, so dass man unterwegs beim Joggen die passende Wiedergabeliste dabei hat und unabhängig vom iPhone ist. Dies hat Entwickler Andrew Chang den den Plan gebracht mit „Spotty“ eine passende App zu entwickeln. Zwischenzeitlich meldete jedoch Spotify Copyright-Bedenken an, so dass sich der Entwickler dazu entschieden hat, die App in „Snowy“ umzubenennen.

Die Weiterentwicklung der App geriet ein wenig ins Stocken. Nun informiert Chang  jedoch in einem aktualisierten Reddit-Post, wie der Stand der Dinge ist. „Snowy“ lebt, dank einer Kooperation mit Spotify. Es heißt

Hi all, thanks for your patience and understanding. I’m thrilled to announce that I’ll be working closely with Spotify to bring Snowy to the Apple Watch as part of an official Spotify iOS app. Spotify’s powerful iOS SDK made it possible to develop Snowy, but I can’t wait to take things to the next level with the expertise and tools available at Spotify. While I can’t give any estimates as to when it’ll be available, you can rest assured that a Spotify Apple Watch companion app is in the pipeline.

Dank des leistungsstarken Spotify SDKs soll Snowy als Teil der offiziellen Spotify App auf die Apple Watch gelangen. Wann dies jedoch genau der Fall sein wird, ist zum. Jetzigen Zeitpunkt unbekannt. Begrüßenswert ist eine solche App in jedem Fall und würde deutlich mehr Flexibilität beim Streaming über die Apple Watch bieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Tom & Jerry - Abenteuer auf dem Mars

Tom & Jerry - Abenteuer auf dem Mars

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Familie & Kinder

Früher reichte es Tom und Jerry, sich auf der Erde gegenseitig auszutricksen, doch jetzt stoßen die ewigen Streithähne in für Katzen und Mäuse ganz ungewohnte Gefilde vor: Unversehens starten sie an Bord eines Raumschiffs in Richtung Mars. Die völlig ungeplante Mission geht natürlich auf herrliche spektakuläre Weise schief, und plötzlich muss Tom sich heftig verteidigen, denn die Marsianer halten ihn für ein gigantisches Alien-Monster - und greifen an! Wie sträubt sich dann erst Toms Fell, als Jerry als lange verschollener oberster Führer der Marsianer gefeiert wird! Können die quirligen Querulanten ihr persönliches Kriegsbeil zumindest solange begraben, bis sie die drohende Invasion der Erde verhindert haben? Tom muss wohl alle seine neun Leben einsetzen, um dieses außerirdisch komische Abenteuer zu überstehen.

© TOM AND JERRY and all related characters and elements are trademarks of and Turner Entertainment Co.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es acht weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Der geheime Garten (1993)Janosch: Komm, wir finden einen SchatzDer Räuber HotzenplotzHigh-RiseZafir: Der schwarze HengstGeheimcode M.Nellys AbenteuerOliver Twist
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2017: Alle Modelle mit 3 GB RAM?

Es gibt am späten Abend neue Gerüchte zur Bauweise des kommenden iPhone 8.

Timothy Arcuri, Analyst von Cowen and Company, hat ein angebliches neues Detail zum nächsten iPhone 8 parat. Die nächste Generation wird angeblich 3 GB RAM haben. Das gilt laut Arcuri sowohl für das iPhone 7s, das iPhone 7s Plus und das iPhone 8 mit OLED.

Bisher waren 3 GB RAM nur für das größte Modell, vermutlich mit 5,8“ Display, im Gespräch. Aktuell hat nur das iPhone 7 Plus in Apples Lineup so viel Arbeitsspeicher, die anderen nur 2 GB.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeblich alle diesjährigen iPhones mit 3 GB RAM und Lightning-Anschluss

Dass die bloße Größe des Arbeitsspeichers bei einem Smartphone nicht unbedingt etwas über die Performance des Geräts aussagt, beweist Apple bereits seit Jahren. Schon seit jeher kommt das iPhone mit teilweise deutlich weniger RAM aus, als die Konkurrenz aus dem Android-Lager, ohne hierdurch leistungstechnisch ins Hintertreffen zu geraten. In diesem Jahr könnte es aber mal wieder eine Änderung bei der Arbeitsspeicher-Ausstattung beim iPhone geben. Dem Cowen and Company Analyst Timothy Arcuri zufolge sollen nämlich alle drei für den Herbst erwarteten iPhone-Modelle über 3 GB RAM verfügen. Derzeit verfügt in Apples Lineup lediglich das iPhone 7 Plus über diese Menge an Arbeitsspeicher. Allerdings widerspricht Arcuri damit bisherigen Meldungen von TrendForce, wo man erwartet, dass das 4,7"-iPhone auch weiterhin mit 2 GB Arbeitsspeocher auskommen muss.

Darüber hinaus stimmt Arcuri in die bereits vom KGI Securities Analysten Ming-Chi Kuo geäußerten Informationen ein, wonach Apple in diesem Jahr noch nicht den radikalen Schritt zu USB-C beim iPhone gehen wird. Stattdessen sollen alle neuen Modelle weiterhin über einen Lightning-Anschluss verfügen, der im Inneren allerdings auf "USB Type-C Power Delivery" verfügen und damit ein schnelleres Laden des Geräts ermöglichen soll. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Fingerabdrucksensor im Display macht Probleme

Muss das iPhone 8 in letzter Sekunde überarbeitet werden? Der Fingerabdrucksensor im Display soll massive Probleme machen und weit weniger zuverlässig sein als erwartet. Die gleichen Probleme soll auch Samsung beim S8 gehabt haben. Nun sitzt bei Samsungs Gerät der Sensor hinten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Künstler Rob Zilla illustriert NBA-Stars auf dem iPad Pro

Apple beweist mal wieder die Vielseitigkeit des iPad Pro. Dieses Mal widmet sich der Künstler Rob Zilla der ausklingenden NBA-Saison und illustriert mit dem Apple Pencil den Basketballspieler Kevin Durant.

NBA-Stars auf dem iPad Pro

Robert Generette III ist bekannt für seine oft sehr bunt gehaltenen modernen Kunstwerke. Der Kunstlehrer hat sich unter dem Namen Rob Zilla schon in viele Sportherzen gemalt. Dies ist nicht verwunderlich, so finden oft Sportler den Weg auf seine Leinwand, wobei seine Leinwand oft und gerne sein iPad Pro ist.

Nun gab er Apple die Ehre und malte den Basketballspieler Kevin Durant. Hierfür verwendete er Adobe Illustrator Draw auf dem iPad Pro. Dies ist jedoch kein Neuland für den Künstler, denn sein Tumblr-Profil zeigt noch viele seiner Kreationen, die er mit dem Apple Pencil angefertigt hat. Apple stellt auch ein GIF zur Verfügung, in dem man den Entstehungsprozess des Bildes mitverfolgen kann.

Weiterhin hat Rob Zilla Washington Wizards Bradley Beal auf dem iPad festgehalten, was Apple ebenfalls mit uns teilt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forscher ermitteln PIN aus Smartphone-Bewegungsdaten, Lücke in iOS bereits behoben

Gestern kamen Meldungen auf, wonach es Britischen Sicherheitsforschern der Newcastle University gelungen ist, die Eingabe einer PIN über die mitgeschnittenen Daten der Bewegungssensoren in einem Smartphone auszulesen. Die Erfolgsquote der Forscher lag dabei bei der ersten Eingabe einer viertstelligen Zahlen-PIN bei 70%; nach fünf Eingaben hatte man bereits 100% erreicht. Die Gyroskope in den modernen Smartphones arbeiten also so genau, dass bereits kleinste Lageveränderungen registriert werden. Bei der Eingabe einer PIN ergibt sich dabei ein bestimmtes Muster, von welchem auf die eingegebenen Zahlen rückgeschlossen werden kann. Besonders kritisch ist dies natürlich bei der Eingabe solcher Daten in Apps oder im mobilen Browser, da der Entwickler bzw. Betreiber die Daten des Bewegungssensor unter Umständen ohne das Wissen des Nutzers im Hintergrund mitlesen kann.

Grund zur Beunruhigung besteht hierdurch aber nicht. Die Forscher haben ihre Ergebnisse zwar erst jetzt veröffentlicht, aber schon im vergangenen Jahr Apple hierüber informiert. Dort reagierte man einigermaßen schnell und hat das Problem bereits mit iOS 9.3 korrigiert. Unter Android sollte man sich allerdings ein paar Sorgen machen. Google gab nämlich zu Protokoll, von dem problem zu wissen, bislang jedoch noch keine Lösung anbieten zu können. Bei Interesse kann das komplette wissenschaftliche Paper der Sicherheitsforscher hier eingesehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das große Potential des iPad Pro: Rob Zilla zeigt NBA-Kunstwerk

Der bekannte US-Künstler Rob Zilla beeindruckt mit Kunst auf dem iPad Pro.

Apple präsentiert am heutigen Abend ganz frisch beeindruckende Illustrationen, die Zilla, mit bürgerlichem Namen Robert Generette III, von Basketball-Stars der NBA auf dem iPad Pro angefertigt hat.

Zum Einsatz kam dabei neben dem Apple Pencil das Programm Adobe Illustrator Draw.

Zu sehen ist dabei NBA-Legende Kevin Durant, der als Spieler rechtzeitig zu den Playoff der NBA wieder in sein Team Golden State Warriors zurückkehrte. Die ganze Entstehung des Werkes, das anfangs auf dem MacBook Pro und erst später auf dem iPad Pro skizziert wurde, ist hier bei Apple zu besichtigen.

Adobe Illustrator Draw Adobe Illustrator Draw
(247)
Gratis (universal, 89 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bewegungen verrieten iPhone-Passcodes an Websites

Apple musste einen Patch für iOS entwickeln, weil es Sicherheitsforschern gelungen war, mit einer Website die Bewegungssensoren des iPhones zum Erkennen des Passcodes zu nutzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lippen MakeUp Pro- Lippenfarbe ändern

Mit Lippen MakeUp, können Sie Ihren Lippen virtuell eine schöne Farbe geben, wie Rot, Pink, Rubin, Jelly Bean, Magenta, und so weiter… 
Unterstützt Live Auto-Retouch! Werkzeuge zum retuschieren um Ihrem Selfie einen polierten, abschließenden Touch zu geben.
Unterstützt Gesichtserkennung. 
Finden Sie einfach einen Beauty Look, den Sie lieben, direkt von der Kamera Ihres Telefones! 
Herunterladen! 

WP-Appbox: Lippen MakeUp Pro- Lippenfarbe ändern (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat offenbar weiter Probleme mit Touch ID unter dem OLED-Display des iPhone 8

Bereits seit einigen Wochen kursieren Gerüchte, wonach die Integration von Touch ID in das neue OLED-Display für größere Schwierigkeiten bei der Produktion des diesjährigen Jubliäums-iPhone sorgen und die Markteinführung verzögern könnte. Dies berichtet aktuell der Cowen and Company Analyst Timothy Arcuri gegenüber den Kollegen von MacRumors. Demnach soll der Ausschuss der Apple-eigenen und auf der AuthenTec-Übernahme basierenden Sensortechnologie derzeit noch dermaßen hoch sein, dass sich aktuell drei mögliche Szenarien daraus ergeben:

  1. Apple verzichtet beim iPhone 8 gänzlich auf Touch ID und verlässt sich bei der biometrischen Entsperrung des Geräts voll und ganz auf einen Gesichts- oder Iris-Scanner. Arcuri hält dies aber für eher unwahrscheinlich, da diese Technologie noch nicht genügend ausgereift ist (siehe Samsungs Galaxy S8) und Apple zudem ein Problem mit Apple Pay bekommen könnte.
     
  2. Apple verlegt den Touch ID Sensor auf die Rückseite des iPhone, wie es Samsung beim Galaxy S8 vorgemacht hat. Allerdings ist diese Lösung alles andere als nutzerfreundlich und sorgt zudem dafür, dass ein auf dem Tisch liegendes Gerät nicht eben mal schnell entsperrt werden kann, ohne es in die Hand zu nehmen.
     
  3. Apple stellt das neue Gerät zwar wie erwartet im September vor, verschiebt die Markteinführung des iPhone 8 jedoch um die eine oder andere Woche. Dieses Szanerio wurde in den vergangenen Wochen bereits mehrfach diskutiert.

Derzeit soll Apple noch planen, die Touch ID Spezifikationen im Mai zu finalisieren und den Ausschuss bei der Produktion zu minimieren. Sollte dies nicht gelingen, könnte sich der Start der Massenproduktion von Juli/August auf den September verschieben. So oder so dürfte Apple aber alles daransetzen, mit ausreichender Stückzahl des Geräts ins Weihnachtsgeschäft zu gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Aktion gestartet – bis zu 300 Euro Rabatt auf MagentaMobil-Tarife

Auch die Deutsche Telekom lässt sich nicht lumpen und hat kurz vor Ostern noch einmal an der Preisschraube gedreht, um die eigenen MagentaMobil Tarife günstiger anzubieten. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr den Tarif als SIM-Only und somit ohne Smartphone abschließt, oder eben mit Smartphone. Sparen könnt ihr so oder so. Bis zu 300 Euro Rabatt sind möglich.

Telekom: Bis zu 300 Euro Rabatt auf MagentaMobil-Tarife

Die Telekom hat eine neue Aktion gestartet, die ihr nur online in Anspruch nehmen könnt. Das Motto lautet „Online Aktion bis 18.04.2017. Aktionspeise für Smarpthone-Tarife. Flat telefonieren, SMSen und mit LTE-Geschwindigkeit surfen. Auf Wunsch mit einem Smartphone ihrer Wahl. Ab 17,95 Euro monatlich.“

Je nach Tarif und je nachdem ob ihr euch für ein Smartphone entscheidet, fällt der Rabatt unterschiedlich hoch aus. Nicht nur in den höherwertigen Tarifen könnt ihr ordentlich sparen, sondern auch zum Beispiel beim Topseller MagentaMobil M. Entscheidet ihr euch für diesen Tarif, so erhaltet ihr eine Telefon-Flat, eine SMS-Flat, eine Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit LTE Max), EU-Roaming und eine HotSpot-Flat. Während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten spart ihr in diesem Tarif (ohne Smartphone) 216 Euro und zahlt monatlich nur 35,95 Euro anstatt 44,95 Euro.

Den höchsten monatlichen Rabatt erhaltet ihr übrigens im Tarif MagentaMobil L+. In diesem spart ihr 300 Euro, wenn ihr euch für die Variante ohne Smartphone entscheidet.

Interessant ist in diesem Fall auch die neue StreamOn Option der Telekom, die sich kostenlos ab dem 19.04. buchen lässt. Habt ihr die Option gebucht, so wird das Datenvolumen zahlreicher Streaming-Anbieter (z.B. Apple Music, YouTube, Netflix, Sky Go, Amazon Prime und viele mehr) nicht eurem Datenvolumen angelastet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Zulieferer Foxconn: Milliardenangebot an Toshiba abgelehnt?

Apple-Zulieferer Foxconn: Milliardenangebot an Toshiba abgelehnt? auf apfeleimer.de

Bereits seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte darüber, dass Toshiba seine Speicherproduktion abgeben wird, um das Unternehmen als solches zu retten. Auch Apple-Zulieferer Foxconn gilt dabei als Interessent, der sogar das deutlich höchste Gebot abgegeben haben soll.

Apple-Zulieferer Foxconn bietet Milliarden für Toshiba

Insgesamt soll Foxconn rund 27 Milliarden US-Dollar für das Speichersegment von Toshiba geboten haben. Trotzdem gilt es als sehr unwahrscheinlich, dass der Apple-Zulieferer den Zuschlag erhalten soll. Aber nicht etwa, weil ein Konkurrent noch mehr bieten möchte, sondern aus politischen Gründen.

So wird vermutet, dass Beschwerden bzw. Proteste gegen eine Übernahme eingelegt werden, die aus den USA und Japan stammen. Demnach wäre Foxconn als chinesisches Unternehmen nicht als Käufer gewünscht, sondern ein Unternehmen aus den USA oder Japan.

Übernahme könnte Vorteile für Apple haben

Es wird spekuliert, dass Toshiba so mehrere Milliarden US-Dollar entgehen sollen. Das nächsthöchste Gebot soll dem Vernehmen nach bei 18 Milliarden US-Dollar liegen, abgegeben vom weiteren Apple-Zulieferer Broadcom. Für Apple könnte eine Übernahme durch einen Zulieferer Vorteile haben. Wobei die Vorteile bei einer Übernahme durch Foxconn wohl größer ausfallen dürften als bei einer Übernahme durch Broadcom.

Der Beitrag Apple-Zulieferer Foxconn: Milliardenangebot an Toshiba abgelehnt? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Mpow, devolo, Sparcodes und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

20 Sparcodes für Zubehör von Aukey

Die heutigen Blitzangebote

ab 12.50 Uhr
OCY Mini-In-Ear-Kopfhörer, kabellos (hier)

ab 12.55 Uhr
Magnetisches Lightning-Kabel/Magsafe-ähnlich (hier)

ab 13 Uhr
SunKingdom iPhone faltbares Solarladegerät (hier)

ab 13.05 Uhr
LESHP beweglicher Beamer (hier)
TaoTronics Bluetooth-Sportkopfhörer (hier)

ab 13.15 Uhr
Inateck MacBook/iPad-Tasche (hier)

ab 13.30 Uhr
devolo dLAN 500 WiFi Powerline (hier)

ab 13.40 Uhr
Anker SoundBuds Sportkopfhörer (hier)

ab 14 Uhr
Tonbux Fitnesstracker (hier)

ab 14.05 Uhr
Aukey Laptop-Kühler (hier)

ab 14.25 Uhr
Cateck 7-Port-USB-Premium-Hub (hier)

ab 14.25 Uhr
DarkIron drahtloser Bluetooth-Kopfhörer (hier)
SoundIntone faltbarer On-Ear-Kopfhörer (hier)
Mpow smartes Fitness-Armband (hier)
Sabrent drehbarer 3-Port-USB-Hub (hier)

ab 14.40 Uhr
Mpow faltbares Bluetooth-Headset (hier)

ab 14.50 Uhr
Bandmax Apple-Watch-Lederarmband (hier)

ab 15.35 Uhr
Auvi kabellose Bluetooth-In-Ears (hier)

ab 15.50 Uhr
Ubegood Universal-iPad-Auto-Halterung (hier)

ab 16.05 Uhr
USB-C- auf HDMI-Kabel (hier)
Mpow Bluetooth-On-Ear-Kopfhörer (Foto/hier)
Aukey WiFi-Repeater (hier)

ab 16.10 Uhr
SoundIntone faltbare On-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 16.35 Uhr
Aukey QuickCharge-Auto-Ladegerät (hier)

ab 17.10 Uhr
Kombi Lightning- zu USB-Kabel/Autoladegerät (hier)

ab 17.20 Uhr
Aukey-Steckdosenleiste mit 6x USB (hier)
16 GB USB-Mini-Speicherstick (hier)
Zmodo smartes HD-Home-Security-System (hier)

ab 17.30 Uhr
Medion WLAN-Internetradio (hier)

ab 18.05 Uhr
Canbour Bluetooth-In-Ewar, kabellos (hier)
Crenova 1200 Lumen Beamer (hier)

ab 18.10 Uhr
WOLA iPhone 6/6s Flip-Case „Forrest“ (hier)

ab 18.20 Uhr
Bone Conduction Kopfhörer (hier)

ab 18.25 Uhr
Omorc Fitness-Armband (hier)

ab 18.35 Uhr
SoundPeats Bluetooth-Speaker (hier)
Morezone iPhone-Fahrradtasche (hier)

ab 18.40 Uhr
YI 1080p Actioncam (hier)

ab 18.50 Uhr
iMore Bluetooth-Sport-Kopfhörer (hier)
Aukey 4-Port-USB-Ladegerät (hier)

ab 18.55 Uhr
HipDisk ext. Festplatte 500 GB (hier)
Aukey USB-Hub 4 Ports (hier)

ab 19.05 Uhr
Wicked Chili 4-in-1 SIM-Adapter-Set (hier)

ab 19.10 Uhr
Asus Black Diamond WLAN-Router (hier)
Wicked Chili iPhone-KFZ-Halterung (hier)

ab 19.15 Uhr
DigiTrade 500 GB SSD (hier)

ab 19.20 Uhr
Netgear WLAN-Repeater (hier)
iPhone-Stativ (hier)
tizi Beat Bag portabler Speaker (hier)
Netgear Arlo Smart-Home-Security-System (hier)

ab 19.25 Uhr
Anker SoundCore nano Speaker (hier)

ab 19.35 Uhr
Netgear AirCard Ladestation (hier)
Aukey USB-C 30.000 mAh Powerbank (hier)

ab 19.40 Uhr
Sabrent Hard-Drive-Dockingstation (hier)
Netgear mobiler Hotspot-Router (hier)
KabelDirekt 4-Port-USB-Hub (hier)

ab Mitternacht
Microsoft Office 365 Personal 1 Mac/PC (hier)
O2-Handytarif zum reduzierten Preis (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In dieser News: 10 Blitzcodes für die 1,99 Euro App Textify

Ihr erinnert Euch: Bereits am 8. März haben wir Textify zu unserer App des Tages gekürt.

Textify wandelte zum Start WhatsApp Sprachnachrichten in Text um – eine clevere App-Idee. Ganz frisch hat die nette Entwicklerin ihre App deutlich erweitert.

Textify unterstützt jetzt auch iMessage, den LINE Messenger und Threema. Neben neuen Text-Animationen wurden Geschwindigkeit und Spracherkennung der Übersetzung noch einmal verbessert.

Textify - Lese deine Sprachnachrichten Textify - Lese deine Sprachnachrichten
(53)
1,99 € (iPhone, 37 MB)

Zur Feier des Tages haben wir für Euch zehn Gratiscodes der 1,99-Euro-App. Bevor Ihr also im App Store zuschlagt, versucht einfach bei uns Euer Glück.

So funktioniert es

Unten hängen wir 10 Blitzcodes an. Schnappt Euch einfach einen Code und löst ihn im App Store ein. Sind alle Codes von den iTopnews-Lesern eingelöst worden (aufgepasst, das geht wie immer rasend schnell), ist unsere Verlosung auch schon beendet.

Wie immer gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Und hier kommen die Blitzcodes:

9RHNMJ9ENKXJ
HLWJMXAWYT7M
NTJ3XW3PH9RM
R49R9A7LHR36
EKML9JP4AL6Y
6JWLF6MXR3EF
3WWHPHWAE3HK
J9L6KM4JYAML
4YFH7F76NEXX
PH749LHFXJ7Y

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathe für die Kleinsten, die auch Großen Spaß macht: Fiete-App für iOS reduziert

Wenn Sie auf der Suche nach einer App sind, die Ihren Kindern auf spielrische Weise Mathematik näherbringen, dann wollen wir Ihnen ein Angebot nicht vorenthalten. Derzeit bekommen Sie die App „Fiete Math - Mathe für die 1. Klasse und Vorschule“ für iPhone und iPad im App Store günstiger.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charming Runes – Endless Arcade Block Breaker

Grabe nach Zauberrunen!
Lass Zauberäxte von Wänden abprallen und du erzielst mehrere Treffer!
Ohne Sentimentalitäten durch Sedimente!

Erziele in Charming Runes, dem magischen Blockbrecherspiel, den perfekten Schuss. Erkunde mit brisanten Runenbomben, mächtigen Runenzertrümmerern und weitsichtigen Runenskopen die Unterwelt von Fairylandia. Erfinde mit Verstand perfekte, magische Züge, um den Weg mit einer einfachen Bewegung freizuwischen.

• Blockbreaker mit Charme!
• Sammle Äxte!
• Verwende explodierende Runen!
• Schieße über die Bande, über Ecken und Diamanten.
• Sammle mehr Äxte!

WP-Appbox: Charming Runes - Endless Arcade Block Breaker (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Edition: Neue Displays erweisen sich als problematisch

Display GroessenDie Integration des Fingerabdruck-Scanners Touch ID in das Display des Jubiläums-iPhones, das Apple zusätzlich zum iPhone 7S im Herbst präsentieren soll, scheint dem Konzern Probleme zu bereiten. Dies berichtet der beim Finanzhaus Cowen and Company angestellte Analyst Timothy Arcuri unter Berufung auf Zuliefererkreise. Der mehrschichtige Aufbau des 5,8 Zoll großen OLED-Display scheint dabei Apples Sorgenkind […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cachly: Tolle Geocaching-App mit Offline-Kartenmaterial und modernem Layout

Gibt es ernsthaft noch Geocacher, die auf die native Geocaching-App von Groundspeak setzen? Mit Cachly gibt es seit geraumer Zeit eine empfehlenswerte Alternative.

Cachly

Auch ich als Gelegenheits-Geocacherin habe der offiziellen Groundspeak-App schon seit längerem den Rücken gekehrt und war bisher Nutzerin von Looking4Cache Pro (App Store-Link), die aktuell für 6,99 Euro im deutschen App Store zu haben ist. Mit Cachly (App Store-Link), einer weiteren Alternative, dürfte aber auch meine bisherige Wahl bald der Vergangenheit angehören. Cachly ist etwa 26 MB groß, erfordert mindestens iOS 8.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Von den bisherigen Nutzern der iPhone-App gibt es satte 5 von 5 Sternen für Cachly – das will etwas heißen. Viele der User waren ebenfalls zuvor Besitzer der offiziellen Geocaching-App oder anderen Drittlösungen, haben aber mit Cachly ihren Favoriten gefunden. Die Entwickler von Zed Said Studio haben bei der Erstellung ihrer Anwendung großen Wert auf ein modernes, leicht verständliches und nicht zu überladenes Interface gelegt, das aber gleichzeitig auch alle notwendigen Informationen und Funktionen bereit hält.

Einschränkungen für Basis-Nutzer auch in Cachly

Letztere gehen sogar über die Standard-Geocaching-App von Groundspeak hinaus und beinhalten unter anderem das Einloggen mittels des eigenen Geocaching-Kontos, eine Übersetzungsmöglichkeit für Cache-Beschreibungen und Hinweise, insgesamt 19 verschiedene Kartendarstellungs-Optionen (u.a. Apple Maps, Google Maps, Open Street Maps oder Ordnance Survey) inklusive der Möglichkeit, Bundesländer oder ganze Länder als Offline-Karte zu speichern, einen Import und Export von GPX-Dateien aus iTunes, Dropbox oder anderen Anwendungen, erweiterte Such- und Sortierungs-Optionen, Offline-Caches und Pocket Queries, und eine Navigation zum Cache über Dritt-Apps wie Waze, Sygic, Navigon oder TomTom.

Beachten sollte man allerdings – und das gilt für Cachly wie auch für alle anderen Dritt-Geocaching-Apps – dass Basis-Nutzer ohne kostenpflichtiges Premium-Abo bei Geocaching (9,99 Euro/3 Monate bzw. 29,99 Euro/Jahr) mit einigen Einschränkungen bei der Suche nach den kleinen (oder größeren…) Dosen leben müssen. So lassen sich vollständige Cache-Details samt Hinweisen und Beschreibung nur für maximal drei Caches binnen 24 Stunden abrufen, und auch in den Suchergebnissen werden maximal 50 Caches der Sorte „Traditional“ angezeigt – Multi-, Mystery- und andere Cache-Kategorien sind allein Premium-Nutzern vorbehalten. Kann man mit diesen Einschränkungen leben, reicht aber auch der kostenlose Basis-Account, insbesondere, wenn man dieses Outdoor-Hobby zunächst einmal unverbindlich ausprobieren möchte.

WP-Appbox: Cachly - Einfaches & leistungsfähiges Geocaching (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Cachly: Tolle Geocaching-App mit Offline-Kartenmaterial und modernem Layout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Verkaufszahlen in Q1 2017 gestiegen, PC-Markt verliert

Mac-Verkaufszahlen in Q1 2017 gestiegen, PC-Markt verliert auf apfeleimer.de

Die Mac-Verkaufszahlen sind immer sehr interessant zu lesen, insbesondere in Relation zum gesamten PC-Markt. Dies trifft auch aktuell zu, denn Gartner hat neue Verkaufszahlen und Marktanteile der einzelnen PC-Hersteller für Q1 2017 veröffentlicht.

Mac-Verkaufszahlen in Q1 2017 leicht gestiegen

Ebenjene Zahlen zeigen auf, dass Apple sowohl in puncto Verkaufszahlen als auch Marktanteile zugelegt hat. So sind die Mac-Verkaufszahlen in Q1 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 0,2 Millionen Exemplare gestiegen. Damit wurden in Q1 2017 rund 4,22 Millionen Macs weltweit verkauft.

In puncto Marktanteile liegt Apple in Q1 2017 bei 6,8 Prozent, ein Jahr zuvor waren es 6,5 Prozent. Auf dem ersten Platz liegt weiterhin Lenovo mit 19,9 Prozent der Marktanteile, knapp dahinter liegt HP mit 19,5 Prozent der Marktanteile. Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat HP die Lücke zu Lenovo ein Stück weit schließen können.

PC-Markt als Ganzer mit abermaligem Rückgang

Insgesamt hat der PC-Markt abermals einen Rückgang hinnehmen müssen. Während in Q1 2016 noch rund 63,7 Millionen PCs ausgeliefert wurden, waren es in Q1 2017 noch rund 62,2 Millionen ausgelieferte Modelle. Dies entspricht einem Rückgang von 2,4 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Der Beitrag Mac-Verkaufszahlen in Q1 2017 gestiegen, PC-Markt verliert erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Interessenten müssen weiter Geduld haben

Vier Monate sind inzwischen seit dem Verkaufsstart der AirPods vergangen: kurz vor Weihnachten hat Apple mit der Auslieferung der für Macs und iOS-Hardware optimierten Bluetooth-Ohrhörer begonnen. An der schwierigen Liefersituation hat sich seitdem kaum etwas geändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MySQL Optimizer 1.6 - $7.99



MySQL Optimizer (was MySQL and MariaDB Optimizer) is an effective app that gives you recommendations for optimization of MySQL databases. The app provides a graphical interface to simplify the process of viewing performance metrics, apply changes based on our recommendations, and all MySQL slow-query logs, which are grouped by occurrence number.

Things to consider when applying recommendations:

  • When you apply changes MySQL service restarts so your web sites will be offline for couple seconds
  • Make sure you understand the changes you make as in some cases they might not be suitable
  • You can always revert changes by going to Backup/restore tab and select the version you want to revert to
  • Once you apply some changes MySQL needs time to collect data again for new statistics and recommendations and while it's recommended to wait 24hours before applying more changes, the app will allow you to do it after 6hours
Features
  • - Performance Metrics (very useful info about your server and mysql)
  • - Slow Query that are already grouped so you can fix slow queries that have highest occurrence first.
  • - Option to Explain slow queries
  • - Error logs are available within Slow query main screen
  • - Recommendations tab is the app main function, where you see a list of issues and recommendations, where applicable you can set the value and just tick to apply new values.
  • - Mysql Advanced Variables Editor, so you can adjust MySQL even further


Version 1.6:
  • Added support for CentOS 6.9 and 7.3
  • Fixes for several calculations


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Apfeltalk-Sticker für euer Laptop - So geht's

[​IMG]

Heute mal kurz was in eigener Sache. Wir haben Sticker produzieren lassen, die sich prima dafür eignen, auf MacBooks, oder iPads oder auch auf beliebigen anderen Flächen platziert zu werden. Wollt ihr zeigen, dass ihr in der Apfeltalk-Community dabei seid? Wir verraten euch, wie ihr an die Kleber kommt.

Die Aufkleber mit dem runden Apfeltalk-Logo, dass Mitbegründer Jesper Frommherz vor über 12...

Ein Apfeltalk-Sticker für euer Laptop - So geht's
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Philips AC2889/10 - Appgesteuerter Luftreiniger für Allergiker

Kaum sprießen die ersten zarten Knospen aus den Ästen der Frühblüher geht bei mir die Allergiesaison los. Meist also schon Anfang bis Mitte Februar, wenn sich Birke und Erle so langsam ans Blühen machen. Die Folge sind eine laufende Nase, brennende Augen und ein juckender Hals. Dies nervt vor allem nachts und kann einen da schonmal um den verdienten Schlaf bringen. Um dem nicht länge tatenlos zuzusehen, habe ich in diesem Jahr einmal einem Luftreiniger eine Chance gegeben, der vor allem auch die Allergieerreger aus der Luft filtern soll. Die Wahl fiel auf den Philips AC2889/10 Luftreiniger aus der 2000er Series (aktuell per Coupon € 305,72 statt regulär € 355,72 bei Amazon). Dieser soll laut Herstellerangaben nicht nur Pollen, Staub, Bakterien und ultrafeine Partikel bis zu einer Größe von 0,02?m und damit auch 99,97% aller Allergene aus der Luft filtern, sondern darüber hinauis auch noch unangenehme Gerüche und Gase aus der Luft entfernen. Und das bei einer Raumgröße von bis zu 79 m². Dank eines praktischen Tragegriffs auf der Rückseite kann man das Gerät jederzeit in einen anderen Raum bringen.

Konfiguriert und gesteuert wird der Luftreiniger mithilfe der für iOS und Android verfügbaren App Air Matters (kostenlos im AppStore), die darüber hinaus auch noch umfassende Information über die Luftqualität draußen und drinnen und nützlichen Tipps für den Umgang hiermit liefert. Über diese App lassen sich dann auch ein besonders leiser Schlafmodus für den Betrieb bei Nacht und ein komfortabler Auto-Modus für die vollautomatische Steuerung des Filters aktivieren. Per Push Notification meldet sich die App zudem, sobald ein zuvor festgelegter Grenzwert in der Wohnung überschritten wird. Hier kann man dann entweder auf den Auto-Modus vertrauen, oder man greift über das Internet direkt ein und lässt den Filter auf höherer Stufe laufen. Sehr komfortabel und praktisch, wenn man beispielsweise im Urlaub ist und die Luft kurz vor der Rückkehr noch einmal kräftig reinigen lassen möchte!

Das Gerät arbeitet mit einem Kombifilter, der aus einem HEPA-Filter und einem Aktivkohlefilter besteht. Zudem verfügt er über einen voegelagerten Grobfilter, der regelmäßig mit Wasser und Schwamm gereinigt werden sollte. Durch eine spezielle Beschichtung des Filtersystems werden neben den üblichen Luft-Verschmutzungen auch flüchtige organische Verbindungen aufgenommen. Dies sorgt für eine bessere Filterqualität als bei den meisten anderen Angeboten auf dem Markt, was sich dann eben auch im nicht gerade günstigen Anschaffungspreis niederschlägt und durch regelmäige Filterwechsel auch Folgekosten nach sich zieht. Der Luftreiniger meldet sich automatisch über die App, sobald einer der Filter getauscht oder gereinigt werden sollte.

Ich habe den Philips AC2889/10 Luftfilter nun seit vier Wochen in meiner Wohnung stehen und bin der Meinung, eine echte Verbesserung der Luftqualität festzustellen. Dies "belegen" zwar auch die Werte innerhalb der App, dennoch ist das eigene Empfinden in diesem Fall denke ich deutlich aussagekräftiger als ein gemessener Wert. Hauptgrund der Anschaffung war in meinem Fall die Reduzierung der Allergieerreger in der Luft, vor allem im Schlafzimmer. Fazit der ersten vier Wochen: Deutlich ruhigere Nächte mit kaum noch zählbaren Niesattacken oder verklebten Augen. Aus meiner Sicht ein wirklicher Zugewinn an Lebensqualität. Dabei kann man den Luftreiniger auch in der Nacht problemlos im Schlafzimmer betreiben. Sobald man ihn in den Nachtmodus versetzt hat, schaltet er sämtliche Status-LEDs und sonstige Lampen aus und arbeitet so leise, dass man ihn nicht mehr wahrnimmt.

Zu beachten ist natürlich auf der anderen Seite ein Preis, der Viele zunächst einmal abschrecken könnte. Selbstverständlich gibt es hier günstigere Lösungen. Allerdings ist es eben auch häufig so, dass man auch schnell mal doppelt zahlt, wenn man zunächst ein günstigeres Gerät kauft, nur um dann festzustellen, dass dieses vielleicht doch nicht die gewünschte Qualität liefert. Mit um die € 350,- ist der Philips AC2889/10 sicher im oberen Preissegment angeseidelt und man sollte sich auch der Folgekosten bewusst sein. Der HEPA-Filter sollte alle zwei Jahre getauscht werden und liegt bei ca. € 45,-. Den Kohlefilter sollte man hingegen jährlich zu einem Preis von ca. € 35,- wechseln. Beides dürfte aus meiner Sicht jedoch vertretbar sein.

Ich persönlich bin von dem Gerät jedenfalls absolut überzeugt. Die Luftqualität in meiner Wochnung hat sich nach meinem persönlichen Empfinden deutlich verbessert und nachts kann ich seither trotz Allergiezeit endlich wieder durchschlafen. Die Steuerung per App ist mehr als komfortabel und kann auf Wunsch auch aus der Ferne geschehen. Dank Nachtmodus kann man den Luftreiniger auch problemlos die Nacht über im Schlafzimmer durchlaufen lassen, ohne dass dies den Schlaf beeinträchtigt. Natürlich ersetzt der Luftreiniger nicht das regelmäßige Lüften und Staubsaugen. Wer jedoch auch in der heimischen Wohnung von Allergien wie Heuschnupfen und Co. geplagt wird, sollte dem Philips AC2889/10 definitiv einen Testlauf gönnen!

Derzeit lässt sich der Philips AC2889/10 Luftreiniger dank eines Rabattcoupons noch einmal um € 50,- reduziert bei Amazon bestellen und kostet somit über den folgenden Link nur noch € 305,72: Philips AC2889/10 Luftreiniger. Die angegebene Lieferzeit sollte einen dabei nicht abschrecken. Mein Gerät wurde trotz derselben Anzeige bereits nach vier Tagen verschickt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzle-Game Polygonia: Zerstörtes Ökosystem eines tropischen Atolls wiederherstellen

Mit Polygonia hat es ein schnelles Puzzle-Spiel in den deutschen App Store geschafft.

Polygonia

Polygonia (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 2,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen und erfordert zur Installation mindestens iOS 9.0 oder neuer sowie 200 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bei diesem Ende März im App Store erschienenen Spiel bisher noch verzichtet werden.

In Polygonia betätigt man sich als Umweltwissenschaftler und hat ein durch nukleare Waffen zerstörtes Ökosystem eines tropischen Atolls wiederherzustellen. Und auch wenn die Screenshots des Spiels stark nach dem altbekannten Prinzip eines Match3-Games aussehen, handelt es sich bei Polygonia nicht um einen solchen Titel. Die Entwickler von Simuloid beschreiben ihr Spiel als „einzigartige, rasante, Echtzeit-Strategie-Sandbox-Arcade-Erfahrung, die dich mit Pflanzen, Wachsen und Schießen auf Trab hält, bis Polygonia wiederhergestellt ist.“

Und so benötigt das Atoll von Polygonia die Hilfe des Spielers, dessen Aufgabe es ist, kontinuierlich mittels einer großen Regenwolke das Feld zu bewässern, Saat auszuteilen und die wachsenden Pflanzen vor mutierten, allesfressenden Tieren zu bewahren. Durch geschicktes Aussäen von bestimmten Pflanzen samt spezieller Eigenschaften können auch feindliche Insekten und andere Schädlinge abgewehrt werden.

Viele gleichzeitig zu erledigende Aufgaben

Als ebenfalls nützlich erweisen sich Bienenschwärme, die Schädlinge fressen und für die kontinuierliche Bestäubung und daher Erweiterung der Pflanzen sorgen. Durch erfolgreiches Züchten der Pflanzen werden darüber hinaus Goldstücke abgeworfen, die vom Spieler eingesammelt werden müssen, um mit ihnen weitere Pflanzensamen, Bienenstöcke und ähnliches erwerben zu können.

All diese Aktionen müssen gleichzeitig durchgeführt werden: Saat auf dem Feld verteilen, mutierte Allesfresser abschießen, Goldstücke einsammeln, neues Saatgut kaufen, die Regenwolke mittels Fingerwisch-Gesten zum Bewässern über das Feld wandern lassen… Da kann es schon einmal schnell hektisch werden. Bricht dann irgendwann die Dämmerung über das Atoll herein, kann man sich auf ein baldiges Ende der Partie gefasst machen.

Glücklicherweise verzichtet Polygonia auf jegliche In-App-Käufe und Werbung, aber gleichermaßen auch auf Möglichkeiten, eigene Errungenschaften und Highscores mit anderen Spielern teilen zu können. Fans von schnellen Strategie- und Puzzle-Spielen dürfte dieser neue Titel aber dennoch sehr zusagen – nur stress- und frustresistent sollte man bei Polygonia schon sein. Das abschließende kurze YouTube-Video liefert euch weitere Eindrücke.

WP-Appbox: Polygonia (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Neues Puzzle-Game Polygonia: Zerstörtes Ökosystem eines tropischen Atolls wiederherstellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo Switch: Hinweise auf Sicherheitslücken können bis zu 20’000 US-Dollar wert sein

Mittlerweile im Technikbereich fast schon üblich, bietet Nintendo auch für seine neue Plattform Switch eine Belohnung für das Aufzeigen von schweren Sicherheitslücken an.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Integration von Touch ID ins Display soll die größte Herausforderung sein

Bleibt Apple seinem Rhythmus der letzten Jahre treu, so wird der Hersteller in rund fünf Monaten das iPhone 8 vorstellen. Seit Wochen halten sich bereits hartnäckige Gerüchte rund um das Gerät, so dass wir zumindest ein Stück weit abschätzen können, in welche Richtung sich das Ganze bewegt. Unter anderem heißt es, dass Apple auf ein 5,8 Zoll OLED-Dispaly setzt. Der Touch ID Sensor soll ins Display eingelassen sein und genau dies soll Apple vor großer Herausforderungen stellen.

iPhone 8: Touch ID stellt Apple vor Herausforderungen

Glaubt man den Gerüchten, so wird Apple dem kommenden iPhone 8 allerhand neue Technologien verpassen. Die größte Herausforderung soll dabei die Integration von Touch ID ins Display sein.

Analyst Timothy Arcuri of Cowen and Company hat eine neue Einschätzung für Investoren veröffentlicht, zitiert die Apple Zulieferkette und berichtet, dass die Integration des Fingerabdrucksensor ins Display die größte Herausforderung darstellt.

„For the 5.8-inch OLED version, the biggest bottleneck remains integrating an under-glass fingerprint sensor into the display— the current yield rate of Apple’s in house AuthenTec solution remains low and AAPL seems unwilling to use other vendors‘ products,“ Arcuri wrote.

Die hauseigene Authentec-Lösung soll noch nicht befriedigend sein und Apple möchte nicht auf die Technologie eines anderen Zulieferer setzen. Sollte Apple die Probleme nicht in den Griff bekommen, so gibt es laut Arcuri drei mögliche Lösungen

  • Verzicht auf Touch ID zu Gunsten einer Gesichtserkennung
  • Touch ID könnte auf die Rückseite des Gerätes verlagert werden
  • Apple könnte das iPhone 8 mit dem iPhone 7S vorstellen und zunächst nur geringe Stückzahlen zur Verfügung stellen

Auch zum potentiellen 3D Sensor, den Apple dem iPhone 8 verpassen soll, äußert sich der Analyst kurz. In den letzten Wochen hieß es, dass auch dieser Sensor zu Problemen führen würde. Dies sieht Arcuri jedoch anders.

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass Apple alle neuen iPhone Modelle gemeinsam im September vorstellen wird. Wir halten es für möglich, dass das iPhone 8 zunächst nur in geringen Stückzahlen ausgeliefert wird. Dies war in der Vergangenheit bei neuen iPhone-Modellen bereits öfter der Fall.

Allgemein wird damit gerechnet, dass das iPhone 8 über ein 5,8 Zoll Display (bei gleicher Gehäusegröße wie das iPhone 7), über einen A11-Chip, ein 3D-Kamerasystem, drahtloses Laden und weitere Verbesserungen verfügt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Probleme bei Touch-ID-Integration

Apple iPhone 8: Probleme bei Touch-ID-Integration auf apfeleimer.de

Bekanntlich soll das Apple iPhone 8 einige Neuerungen mit sich bringen, darunter ein komplett neues Design. Dieses soll über ein Edge-to-Edge-Display gestaltet werden, bei dem das bekannte Touch ID innerhalb des Displays konzipiert werden soll. Somit könnte der bekannte physikalische Homebutton wegfallen.

Apple iPhone 8: Touch ID unter Display geplant

Nach neuen Informationen handelt es sich bei Touch ID aber um den bisher größten Flaschenhals beim Apple iPhone 8. Genauer gesagt bei der Produktion des iPhone 8, denn das Verbauen von Touch ID unter dem Display soll schwieriger sein als zuvor gedacht.

Aus diesem Grund soll Apple nun laut Experte Timothy Arcuri drei Optionen haben. Erst einmal könnte Apple komplett auf Touch ID verzichten und dafür auf Iris- und Gesichtserkennung setzen. Auch ist es denkbar, dass Apple den Fingerabdruckscanner auf der Rückseite des Devices platziert oder die Produktion des iPhone 8 verzögert.

Mögliche Verzögerung bei Problemen denkbar?

Somit scheint es sogar denkbar zu sein, dass das iPhone 8 später als bisher gedacht auf den Markt kommen wird. Für welche der drei Optionen Apple bisher offen sein soll, ist nicht bekannt. Die Entscheidung darüber soll wohl bis Mai 2017 getroffen werden.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Probleme bei Touch-ID-Integration erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überzeugt uns nicht: TV Pro Mediathek erreicht den Mac

Tv Pro GeldDie miserable user experience der Mac-Anwendung Live TV, die den einfachen Zugriff auf die Fernseh-Streams der Öffentlich-Rechtlichen versprach, im Einsatz jedoch vor allem durch Werbebanner, Abo-Kosten und einen verstümmelten Funktionsumfang auffiel, motivierte uns im vergangenen Herbst zum Bau der komplett kostenlosen Fernseh-App Telemac. Kostenlos und ohne Abo: Telemac Entsprechend voreingenommen haben wir uns mit der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Bowers & Wilkins P9 Signature im iTopnews Test

Die edlen Bowers & Wilkins P9 sind superbe HiFi-Kopfhörer für Audiophile.

iTopnews konnte die P9-Kopfhörer in den vergangenen Wochen ausführlich testen.

Die kabelgebundenen Kopfhörer sind das absolute Top-Modell von B&W in diesem Segment.  In die Klangwiedergabe dieses Edel-Gadgets wurde das Beste aus 50 Jahren Audioerfahrung der Firma verbaut.

Was in einer absolut makellos austarierten Klangerfahrung resultiert – sowohl, was den Tragekomfort, als auch den tatsächlichen Sound angeht.

Aus italienischem Leder gefertigt, sind Ohrmuscheln und Kopfbügel weich, elegant und vor allem auch beständig. Eine mitgelieferte Tasche aus Alcantara sorgt schmuck für Schutz.

Perfekt für Klassik und Jazz

Doch was natürlich am meisten zählt, ist der Klang. Hier spielen die P9 Signature bei Genres wie Klassik und Jazz absolut in der Top-Liga. Alles ist perfekt balanciert, jedes Detail von Streichern, Pianos und Bläsern klingt so, als würde der Aufnahmeraum um einen herum wiedererweckt werden.

Ähnliches gilt für markant im Vordergrund stehende Gesangstimmen. Jede Unebenheit, egal ob nicht gewollt oder stilprägend, findet ihren Eingang in den Gesamtklang.

Tiefere Klangbereiche etwas schwächer

Etwas breiter und voller angelegte Bässe und tiefere Mitten hätten den P9 allerdings gut getan, um mit ihnen auch voluminöse Electro-Sounds oder härtere Rockmusik perfekt zum Klingen zu bringen. Equalizer helfen hier nach, doch für eine etwa beim Sport aufputschende Stimmung sind die Edel-Kopfhörer nicht gemacht.

Dafür taugen sie umso besser bei einem gemütlichen Glas Wein auf dem Sofa oder am HiFi-Verstärker im Wohnzimmer oder im Musiksstudio. Die Isolation durch das Leder und die Klangtechnik arbeitet in solchen Umgebungen solide, im Schnellzug oder im Flieger wird es allerdings ab und an zu laut.

Fernbedienung am Kabel für unterwegs

iOS-Usern kommt unterwegs dafür die am Kabel angebrachte Fernbedienung zugute, mit der alle Musik-Apps inklusive Apple Music gesteuert werden können. Auch ein zweites Ersatz-Kabel ohne Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten, ebenso wie eines mit 6,3mm Klinke.

Für Spec-Nerds jetzt noch die wichtigsten technischen Daten: Der Frequenzumfang der Kopfhörer beträgt 2Hz bis 30 kHz, die Impedanz 22 Ohm, der Gesamtklirrfaktor ist unter 0,2 Prozent, die maximale Eingangsleistung beläuft sich auf 50mW.

Das ganze Paket wiegt 413 Gramm – was von der Hochwertigkeit aller Bauteile zeugt, dem Trage- und Transportkomfort aber auch keinen Abbruch tut. Und das Fazit leicht macht: Die Bowers & Wilkins P9 Signature sind wenn nicht für Unterwegshörer, so aber für HiFi-Enthusiasten in allen Belangen führend – und werden das auch wohl noch länger bleiben.

  • 10/10
    Benutzung - 10/10
  • 10/10
    Design - 10/10
  • 10/10
    Verarbeitung - 10/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
9.5/10

Das sagt iTopnews

Wie nicht anders von Bowers & Wilkins zu erwarten war, ist die Verarbeitung der P9 Signature in keinster Weise zu beanstanden. Das darf bei einem Preis von 899 Euro aber auch erwartet werden. Ebenso wie herausragender Sound – den Klassik- und Jazz-Fans auch erhalten. Wer aber Kopfhörer mit etwas mehr Druck – vielleicht auch eher für unterwegs sucht – sollte sich aufgrund der sehr ausgewogenen und nicht auf Bässe setzenden Klangstruktur woanders umschauen. Enttäuschen werden die P9 Signature von Bowers & Wilkins aber auch niemanden.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UniFi AP AC HD Unboxing & Vergleich AP AC PRO

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter UniFi AP AC HD Unboxing & Vergleich AP AC PRO

Der neue UniFi AP AC HD kommt mit 4×4 MU-MIMO und nach 802.11ac Wave 2 Standard. Damit soll der neue Access Point von Ubiquiti bis zu 800 Mbps im 2,4 GHz Band und 1.722 Mbps im 5 GHz Band erreichen. … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YzerChat — Messenger mit Übersetzung

YzerСhat — das ist eine Unterhaltung aus jedem Teil der Welt mit der Möglichkeit, die Nachrichten sofort zu übersetzen. Leichtes und angenehmes Interface, Auswahl von 15 Sprachen zur Übersetzung.

Leichtes, angenehmes und verständliches Interface und schnelle und genaue Online-Übersetzung. Sie brauchen keine Zeit mehr damit verbringen, zwischen Apps zu schalten, um Ihre Nachricht zu übersetzen. Ihr Gesprächspartner bekommt die Nachricht sofort auf einer ihm verständlichen Sprache.

Englisch, Deutsch, Spanisch, Russisch, Türkisch und andere Sprachen stehen absolut kostenlos für Unterhaltungen zur Verfügung.

YzerСhat – das ist:
– – Eine Möglichkeit, Fotos, Sprach- und Videonachrichten, die Sie machen, zu verschicken. Teilen Sie fröhliche Momente Ihres Lebens mit Freunden und Familie!
– – Eine Möglichkeit, Sprach- und Videoanrufe zu machen;
– – Erstellung von thematischen Gruppen – unbegrenzte Unterhaltung über jedes Thema;
– – Erstellung von eigenen Kanälen mit einzigartigem Inhalt;
– – Sofortige Übersetzung von Nachrichten in mehr als 15 Sprachen. Unterhalten Sie sich ohne Sprachbarrieren!

WP-Appbox: YzerChat — Messenger mit Übersetzung (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.4.2017)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Leo Leo's Fortune
(2719)
4,99 € 2,99 € (universal, 92 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(48)
4,99 € 1,99 € (universal, 218 MB)
Gatsby Gatsby's Golf
(16)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(24)
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Coaster Crazy Deluxe Coaster Crazy Deluxe
(40)
1,99 € 0,99 € (universal, 352 MB)
Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(98)
4,99 € 1,99 € (universal, 1342 MB)
GeoFlug Europa - Schnell, einfach und Spaß Geographie Quiz für ... GeoFlug Europa - Schnell, einfach und Spaß Geographie Quiz für ...
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 42 MB)
⋆Schach ⋆Schach
(315)
14,99 € 1,99 € (universal, 70 MB)
Virtual Life Virtual Life
(151)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Brigands and Barbarians HD Brigands and Barbarians HD
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPad, 82 MB)
Montezuma Puzzle 3 Montezuma Puzzle 3
(126)
0,99 € Gratis (universal, 129 MB)
Violett Violett
(72)
3,99 € 0,99 € (universal, 579 MB)
Linia Linia
(13)
1,99 € Gratis (universal, 83 MB)

Wippen Wippen
(15)
1,99 € Gratis (universal, 107 MB)
Hyperburner Hyperburner
(11)
2,99 € Gratis (universal, 91 MB)
Deep Under the Sky Deep Under the Sky
(8)
3,99 € 0,99 € (universal, 159 MB)
F1 2016 F1 2016
(357)
9,99 € 4,99 € (universal, 2415 MB)
Geheimakte: Sam Peters
(24)
6,99 € Gratis (universal, 1032 MB)
Geheimakte: Tunguska
(29)
6,99 € Gratis (universal, 2061 MB)
Die Legende des Skyfish Die Legende des Skyfish
(29)
3,99 € 0,99 € (universal, 480 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannende Grafik: Die Entwicklung der Apple Stores im Zeitraffer

Die Geschichte der Apple Retail Stores ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Ursprünglich von Steve Jobs abgelehnt, hat sich der ehemalige Apple-Manager Ron Johnson letztlich durchgesetzt und mit den inzwischen 492 Apple Stores weltweit weitaus mehr als nur Einkaufsläden geschaffen. Das Kundenerlebnis ist deutlich breiter aufgestellt, als in den meisten anderen Geschäften und viele Besucher kommen heute auch gerne mal vorbei, um einfach kurz zu verweilen, das kostenlose (und in der Regel äußerst performante) WLAN zu nutzen oder andere Apple-User zu treffen. Die rasante Entwicklung der Stores, die mit dem ersten Ladengschäft in den USA im Jahr 2001 begann und das erste deutsche Geschäft im Jahr 2008 in der Münchener Rosenstraße eröffnen ließ, lässt sich nun in einer interaktive Grafik des Shopping-Portals kaufDA im Zeitraffer nachzeichnen. Interessant und witzig umgesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.4.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Hue Widget - Hue Steuerung für den Alltag Hue Widget - Hue Steuerung für den Alltag
(69)
0,99 € Gratis (universal, 52 MB)
Skyclock 2.2 Skyclock 2.2
(22)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 2.3 MB)
Fernbedienung, Tastatur und Trackpad für Mac [PRO] Fernbedienung, Tastatur und Trackpad für Mac [PRO]
(30)
3,99 € 1,99 € (universal, 26 MB)
DataMan Pro DataMan Pro
(36)
5,99 € 2,99 € (iPhone, 2.4 MB)
Complete calendar, event planner & time tracker Complete calendar, event planner & time tracker
(9)
9,99 € Gratis (universal, 15 MB)
PIP-boy weather PIP-boy weather
(9)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 9.2 MB)
Phone Drive - File Manager, Browser & Explorer Phone Drive - File Manager, Browser & Explorer
(566)
1,99 € Gratis (universal, 19 MB)
xSky xSky
(6)
0,99 € Gratis (universal, 126 MB)
Textkraft Deutsch - besser schreiben Textkraft Deutsch - besser schreiben
(2240)
6,99 € 3,99 € (iPad, 34 MB)

PhoneBook Pro PhoneBook Pro
(34)
1,99 € Gratis (universal, 6.4 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
(46)
2,99 € Gratis (universal, 5.3 MB)
Wetter-Magie Premium - Live-Wettervorhersagen, Karten & Weltuhr Wetter-Magie Premium - Live-Wettervorhersagen, Karten & Weltuhr
(23)
3,99 € 1,99 € (universal, 76 MB)
WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia
(121)
5,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Chrono Plus – Time Tracker & Timesheet Chrono Plus – Time Tracker & Timesheet
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 15 MB)
Prism HD Prism HD
(5)
1,99 € Gratis (universal, 9.7 MB)
Orderly - To-do Lists, Location Based Reminders Orderly - To-do Lists, Location Based Reminders
(25)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)

Foto/Video

Infinity Image Infinity Image
(11)
0,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Charm - photo filters creator Charm - photo filters creator
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
Photo Guard: protect your private photos from prying eyes!
(15)
1,99 € Gratis (iPhone, 7.2 MB)
Moment Mix Pro Moment Mix Pro
Keine Bewertungen
6,99 € 0,99 € (iPhone, 37 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 12 MB)

Musik

Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects
(49)
2,99 € 1,99 € (iPad, 73 MB)
Noisepad - Create Music Noisepad - Create Music
(25)
1,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)

Kinder

Fiete Fiete
(306)
2,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
3,99 € 0,99 € (universal, 301 MB)
Fiete Choice Fiete Choice
(50)
2,99 € 0,99 € (universal, 353 MB)
Fiete Farm Fiete Farm
(80)
2,99 € 0,99 € (universal, 74 MB)
Fiete Sports Fiete Sports
(36)
0,99 € Gratis (universal, 199 MB)
Toca Life: School
(26)
2,99 € Gratis (universal, 316 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikilinks heute kostenlos für iPhone und iPad

Wikilinks IconMit Wikilinks bekommt Ihr heute eine App als App des Tages kostenlos, mit der man hervorragend mal eben etewas nachsehen kann. Ich habe die App schon öfter vorgestellt, denn ich bin immer wieder begeistert, wie die App nach den eigenen Interessensgebieten den passenden Lesestoff und das richtige Informationsangebot bereitstellt.

Die App zeigt die Beziehungen zwischen Wikipedia-Einträgen und erstellt grafisch nett aufbereitete Netze mit verwandten Themen. So kann es passieren, dass man über die Verknüpfungen viel Neues zu dem eigentlichen Suchbegriff findet. Heute kann man WikiLinks – Die intelligente App für Wikipedia gratis bekommen und ich kann keine stärkere Empfehlung für eine App aussprechen.

Wikilinks nutzt die gigantische Menge an Informationen von Wikipedia, um diese für iPhone und iPad in neuer Gestaltung anzubieten. Hier findest Du diese Netze aus Stichwörtern, die Dich immer wieder zu neuen Inhalten und verwandten Themen leiten. Der Entwickler Boris Conforty hat aber noch einen draufgelegt: So zeigt WikiLinks nämlich auch Videos von Youtube passend zum Suchwort und bietet auch den gesamten Inhalt von Wiktionary.

Das Programm bietet über 200 Sprachen und lädt die jeweils aufgerufenen Artikel aus dem Web runter, so dass diese dann auch zum Offline-Lesen zur Verfügung stehen. Gut finde ich die Darstellung der Bilder in Galerieform, so kann man auch durch einfaches Wischen auf dem Display durch alle Bilder zu einem Eintrag „gehen“.

Wiki on Map ist auch dabei

Erlaubt man der App, den eigenen Standort zu nutzen, wird diese auch zu einer Wiki on Map Anwendung, denn dann zeigt WikiLinks eine Sammlung von Einträgen aus der unmittelbaren Umgebung an. Das ist eine tolle Funktion für alle, die mehr über ihren aktuellen Aufenthaltsort erfahren möchten. So hat man auch bei Ausflügen oder Besuchen in Städten stets die Informationen über die nächsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten immer komplett dabei. Tippt man dann auf das Netzsymbol, werden verbundene Stichwörter angezeigt, man kommt so zu Themen, die mit der Urspriungssuche in Beziehung stehen.

Die App-Beschreibung spricht auch von einer Einbindung der Websuche von Google. Hier ist es so, dass das aktuelle Suchwort übernommen wird, man aber die App verlässt und Google in Safari öffnet.

Gut für die Lesbarkeit ist die Option, die Schriftgröße nach den eigenen Vorlieben anzupassen. Gerade auf iPhone und iPod Touch eine sinnvolle Funktion.

Die App ist eine gelungene Kombination vieler Wikipedia-Apps in einer: Lokale Sehenswürdigkeiten, Verbindungen zwischen Einträgen und Stichwörtern, Videos dazu – und das alles so aufbereitet, dass es sich gut auf iPhone und iPad lesen lässt. Mehr braucht man nicht. Wenn ich mal schnell mein Wissen zu einem Thema auffrischen will, nutze ich immer diese App – und das heißt schon was bei der Menge an Apps, mit denen ich mich in den letzten Jahren beschäftigt habe.

WikiLinks – Die intelligente App für Wikipedia läuft als Universal-App auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 8.0, belegt 35,7 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Der Preis für Wikilinks schwankt extrem zwischen 5,99 Euro und 99 Cent.

Von einem Begriff zum Nächsten – so baut sich Lesestoff nach Deinen Interessen auf. Gut: Die Linkvorschau.

Das Layout wurde in einem der regelmäßig stattfindenden Updates nochmal verbessert.

Das Layout wurde in einem der regelmäßig stattfindenden Updates nochmal verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.4.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Cultures: Das Achte Weltwunder
(7)
17,99 € 9,99 € (303 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (9.2 MB)
Lost Souls: Zeitlose Fabeln, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (788 MB)
Kingdom Tales 2 (Full) Kingdom Tales 2 (Full)
(8)
6,99 € 1,99 € (333 MB)
Graven: The Purple Moon Prophecy (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (834 MB)
Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
44,99 € 29,99 € (5766 MB)
Trine Trine
(351)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(175)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(13)
21,99 € 5,99 € (3412 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(30)
9,99 € 4,99 € (259 MB)

Produktivität

Image Viewer Image Viewer
(44)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Disk Cleaner Suite - 5 Optimization Apps Disk Cleaner Suite - 5 Optimization Apps
(8)
9,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Yummy FTP Pro Yummy FTP Pro
(132)
29,99 € 1,99 € (11 MB)

myNotes myNotes
(7)
9,99 € 8,99 € (4.2 MB)
Dr. Cleaner Pro: Ultimative System Tuning Tool
(188)
14,99 € 9,99 € (20 MB)
Leafnote Leafnote
(7)
4,99 € 0,99 € (29 MB)
Mail Detective Mail Detective
(10)
2,99 € Gratis (1.2 MB)
WISO eür + kasse: 2017 - Ideal für Selbständige
Keine Bewertungen
39,99 € 36,99 € (272 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Card Aktion

Die Apple Music Card gibt es jetzt im Postshop zum Aktionspreis. Nutze Apple Music ein Jahr lang und zahle nur 10 Monate.

Du kannst Apple Music als Mitgliedschaft für 3 Monate oder für ein ganzes Jahr verschenken oder selber behalten. 3 Monate Apple Music gibt es für Fr. 38.70, 12 Monate kosten Fr. 129.-. Bei der Mitgliedschaft für 1 Jahr sparst du 2x Fr. 12.90.

Geniessen Sie ein Jahr voller Musik zum Preis von 10 Monaten.
Mit einem Apple Music-Abo können Sie ein ganzes Musikuniversum entdecken – mit Zugriff auf Millionen von Songs, kuratierte Radiosender und Playlists, persönliche Empfehlungen, exklusive Inhalte und vieles mehr.

  • Die Aktion gilt solange der Vorrat reicht. Hier auf postshop.ch findest du die beiden Apple Music Cards.

Beachte dass sich nach Ablauf des vorausbezahlten Zeitraums das Abo jährlich automatisch verlängert. Das kannst du einfach in den Einstellungen ausschalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spion-Kugelschreiber mit Kamera

Gadget-Tipp: Spion-Kugelschreiber mit Kamera ab 3.29 € inkl. Versand (aus China)

Die kleinen Dinger haben zum Teil eine sehr gute Auflösung.

Der Preis spricht für sich.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iPhone 8: Display-Integration von Touch ID bereitet angeblich Probleme

iPhone 8 Display

Die Produktion wichtiger Komponenten für das “iPhone 8” läuft nach Informationen eines Analysten nicht rund: Bei der Integration des Fingerabdrucksensor in das OLED-Display komme es zu Fehlern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Mac-Life-Länderporträt: Smartes Spanien

Die viertgrößte Volkswirtschaft der Europäischen Union geht mit gutem Beispiel voran und setzt vermehrt auf Digitalisierung in allen Gesellschaftsbereichen. In Spanien gibt es mitdenkende Städte wie Barcelona und Santander. In der kleinen Stadt am Atlantik wird erforscht, was es für die Einwohner tatsächlich bedeutet, in einer Smart City zu leben. Wir stellen Ihnen die Veränderungen in unserem Länderporträt vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SZ.de-App: Süddeutsche Zeitung jetzt besser für das iPad optimiert

Die App der Süddeutschen Zeitung präsentiert sich seit rund einer Woche in einem besser auf das iPad zugeschnittenen Layout.

SZ App Nachrichten

Die SZ.de Nachrichten (App Store-Link) sind ein alter Bekannter aus dem App Store. Mittlerweile ist die Anwendung seit mehr als sieben Jahren erhältlich, in dieser Zeit gab es natürlich zahlreiche Veränderungen und Anpassungen. Sei es am Design der App oder am Bezahlmodell. Ich habe die App seit geraumer Zeit nicht mehr genutzt, bin nach einem erneuten Versuch aber durchaus angetan.

Lobenswert ist zunächst einmal das jüngste Update, das vor allem die iPad-Leserschaft begrüßen dürfte. “Liebe Leserinnen und Leser, nutzen Sie uns jetzt auch auf dem iPad in gewohnter Qualität. Wir unterstützen die volle Breite des Displays, haben die Schriftgrößen und Abstände angepasst”, heißt es dazu in der aktuellen Update-Beschreibung.

Süddeutsche Zeitung punktet mit einfacher & kompakter App

Was mich an der App so begeistert? Die wirklich einfache Aufmachung. Ohne viele bunten Grafiken und unnötige Bilder werden die wichtigsten Nachrichten des Tages auf einer übersichtlichen Startseite präsentiert, zudem gibt es einen sehr gut gefüllten News-Ticker mit zahlreichen Schlagzeilen, die direkt zu den jeweiligen Artikeln führen. So kommt man nicht nur schnell an Nachrichten, sondern spart unterwegs auch noch Datenvolumen.

Für die etwas intensivere Nutzung gibt es in der App der Süddeutschen Zeitung mittlerweile zahlreiche Extras, die über das Menü erreicht werden können. Im Dashboard werden gemerkte und gelesene Artikel gespeichert, letzteres ist vor allem dann hilfreich, wenn man ein Lesezeichen setzen wollte, es aber vergessen hat. Außerdem gibt es umfangreiche Push-Einstellungen, Bilder des Tages sowie direkten Zugang zu den verschiedenen Themen-Kategorien wie Politik, Sport oder Kultur.

Noch nicht ganz durchgeblickt habe ich bei aktuellen Bezahlmodell, hier hat sich die Süddeutsche Zeitung in der Vergangenheit ja so einiges einfallen lassen. Laut iTunes-Rezensionen wurde Mal bildschirmfüllende Werbung angezeigt, mal konnte man pro Woche nur zehn Artikel lesen. Aktuell scheint es diese Einschränkungen nicht zu geben, lediglich Zeitungs-Artikel mit dem Zusatz “SZ Plus” können nur mit einem vorhandenen Abo oder einem Wochenpass für 7,99 Euro gelesen werden. Ganz günstig ist das leider nicht, aber auch ohne Bezahlung scheint die App der Süddeutschen Zeitung zahlreiche und gute Inhalte zu bieten, so dass sich ein Blick lohnt.

WP-Appbox: SZ.de Nachrichten (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel SZ.de-App: Süddeutsche Zeitung jetzt besser für das iPad optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spracherkennung: iOS 10 stellt freie Schnittstelle bereit

Speech Api Ios 10Als wir vor wenigen Tagen die GIF-Applikation Giphy Says ausprobiert haben, sind wir über einen Bildschirm gestolpert, der uns bislang in noch keiner iOS-Anwendung aufgefallen war: „Giphy Says“ implementiert eine Option zur Spracherkennung, die auf eine von Apple bereitgestellte Schnittstelle setzt und holt beim ersten Start die Erlaubnis seiner Anwender ein, die aufgezeichneten Sprachdaten auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Touch ID unter dem Display offenbar noch fraglich

Shortnews: Drei iPhone-Modelle soll Apple den Gerüchten zufolge in diesem Jahr auf den Markt bringen: das iPhone 7s, iPhone 7s Plus und das iPhone 8. Nur letzteres wird ein gänzlich neues Design bekommen, mit rahmenlosem Display, Gesichtserkennung und Wireless Charging.

Doch das Design des iPhone 8 steht offenbar auf der Kippe. Dies zumindest will der Analyst Timothy Arcuri erfahren haben. Demnach habe Apple geplant, den Touch ID-Sensor unter das Display zu legen und dazu die Technologie von AuthenTec zu nutzen, die der Konzern vor fünf Jahren gekauft hat – eigentlich sinnvoll bei einer rahmenlosen Vorderseite. Doch offenbar macht der Sensor in der Produktion Probleme. Er könne derzeit nicht in den Massen hergestellt werden, die Apple vorsieht. Das könnte dazu führen, dass der Konzern kurzfristig umplanen muss.

Bild: Konzept

Arcuri schlägt drei Alternativen vor: Entweder Apple verzichtet auf den Touch ID-Sensor und belässt es bei der Gesichtserkennung. Dies aber hält der Analyst für unwahrscheinlich. Zweite Möglichkeit: Apple schiebt  Touch ID auf die Rückseite des Handys, direkt unter das Apple-Logo. Auch das ist aber schwer vorstellbar.

Schließlich könnte Apple das iPhone 8 einfach ein paar Monate später lancieren. Dies zumindest würde vergangene Berichte unterstützen, wonach Apple das Handy sowieso schon für Oktober oder gar November einplant.

Dass die Produktion verzögert ist, lässt sich auch aus dem Nicht-Auftreten von Leaks schließen. In den vergangenen Jahren traten mit dem April auch erste iPhone-Komponenten aus der Produktion zu Tage. Dieses Jahr ist das anders.

Die ersten iPhone 8-Modelle könnten die Kunden daher erst im Oktober oder November erreichen. Das heißt aber nicht, dass Apple auch das Event verschiebt. Dieses dürfte weiterhin für September angesetzt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Balance of World: Zwei Welten in Einklang bringen in neuem Puzzle-Spiel für iOS

Wer noch etwas knifflige Action in Form eines neuen Puzzles benötigt, sollte sich das Spiel Balance of World genauer ansehen.

Balance of World

Balance of World (App Store-Link) zählt zu den frischesten Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich zum Preis von kleinen 99 Cent auf iPhones und iPads herunterladen. Für die Installation des Spiels sollte sich neben 22 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät befinden.

In Balance of World ist es das Ziel des Spielers, zwei konkurrierende Welten, die der Menschen und die der Orks, in Einklang zu bringen und eine friedliche Balance zwischen diesen beiden Rassen aufrecht zu erhalten. Damit unterscheidet sich das Gameplay grundlegend von vielen anderen Spielen, in denen oft Partei für eine Gruppe ergriffen und erbittert gegen alle Feinde angekämpft wird.

In der Rolle des obersten Gottes hat man daher ähnlich wie auch vom beliebten Zahlenpuzzle Threes bekannter Manier sowohl Menschen- als auch Ork-Symbole auf dem Spielfeld durch Fingerwisch-Gesten zusammen zu bringen. Genau wie bei Threes summieren sich auch die Ziffern auf den Karten und werden zur nächstgrößeren Zahl. Zwei Zweier-Karten beispielsweise ergeben eine Dreier-Karte etc.

Keine In-App-Käufe oder Werbung im Spiel

Das Besondere an Balance of World ist die Tatsache, dass höherwertige Karten durch entsprechendes Verschieben niedrigere eliminieren können. Um das Spielfeld nicht zu voll werden zu lassen, ist diese Maßnahme durchaus gewollt – allerdings heißt es, gleichzeitig einen Balance-Balken am oberen Bildschirmrand im Auge zu behalten und diesen nicht zu weit in eine Richtung ausschlagen zu lassen. Ist dies der Fall, gewinnt eine der Rassen den Kampf und die Partie ist vorzeitig beendet. Das Ziel ist es also, so lange wie nur möglich die Balance durch entsprechendes Verschieben von Karten aufrecht zu erhalten und so neue Highscores zu erreichen.

Erfreulicherweise verzichtet Balance of World auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung, so dass es sich ganz entspannt knobeln lässt. Eine Anbindung an das Game Center erlaubt es, eigene Highscores mit anderen Spielern zu teilen. Wer noch weitere Eindrücke in audio-visueller Form zum Spiel benötigt, kann sich abschließend den kleinen Trailer bei YouTube ansehen.

WP-Appbox: Balance of World (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Balance of World: Zwei Welten in Einklang bringen in neuem Puzzle-Spiel für iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veranstaltet "Close the Rings" Apple-Watch-Challenge für seine Mitarbeiter

Die Apple Watch wird inzwischen weniger als Mode Accessoire, sondern eher als Sport- und Fitnessgadget platziert. Dies verdeutlicht auch noch einmal eine Aktion, die Apple mit seinen Mitarbeitern Anfang des Jahres durchgeführt hat. Den gesamten Februar über wurde dabei die "Close the Rings"-Challenge abgehalten, die die Apple-Mitarbeiter dazu animieren sollte, sich mehr zu bewegen. Diejenigen, die sämtliche Aufforderungen aufzustehen, sich zu bewegen und das geforderte Workout zu absolvieren jeden Tag konsequent erledigt haben, erhielten einen Activity-Ring-Anstecker und ein passendes T-Shirt. Die Pins gibt es dabei in den Varianten Gold, Silber und Bronze, je nachdem, wie man bei den Übungen abgeschlossen hat, das T-Shirt ist schwarz mit den bekannten Aktivitätsringen auf der Vorder- und dem Slogan "Close The Rings Challenge 1.0" auf der Rückseite. Viele Mitarbeiter posteten ihre Erfolge bei der Challenge stolz auf diversen sozialen Netzwerken. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snowy: Von Spotify autorisierte App für die Apple Watch kommt

Spotify erhält eine erste Version für die Apple Watch. Geschrieben hat sie allerdings nicht das Unternehmen, sondern ein freier Entwickler. Mit Snowy, hier im Hands-On, steht die erste von Spotify autorisierte App für die Apple Watch in den Startlöchern. Sie dürfte in Bälde verfügbar werden und unterstützt die Offlinewiedergabe gespeicherter Titel ebenso wie die Musiknavigation (...). Weiterlesen!

The post Snowy: Von Spotify autorisierte App für die Apple Watch kommt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farblaserdrucker mit AirPrint im Apple Store gefunden – der HP Color LaserJet Pro

Wer heute in den AppleStore rein spaziert, hat die Auswahl von ca. drei HP-Druckern, die einen Range vom Farbtintenstrahldrucker bis hin zum Farblaserdrucker haben. Apple legt wert drauf, dass diese Drucker auch hervorragend mit iPad und iPhone funktionieren. Dafür muss der Drucker AirPrint integriert haben. Wir schauen uns zwei der Modelle an und fokussieren uns heute auf den Farblaserdrucker HP Color LaserJet Pro M252dw Drucker.

Farblaserdrucker sind kompakt und günstig geworden. Zwar gibt es noch die divesren Vorurteile, dass Farblaserdrucke viel zu gross für denSchreibtsich seien, aber wir können dies widerlegen, denn so stimmt das nicht mehr. Die Druckwerke werden extrem kompakt von den Herstellern produziert. Nicht nur die Tablets werden immer schmaller, auch die innere Konstruktion von unseren Druckern werden kleiner. Daher spricht nichts gegen das Aufstellen im heimischen Büro. Auch der Preis ist erfreulich, denn die Farblaserdrucker sind erschwinglicher geworden. Anschaffungspreis, Größe und Preisleistungsverhältnis für weitere Drucker- und Wartungskosten sind wichtig. Für uns aber auch wichtig, wie ist es endlich, mit einem iPad und Farblaserdrucker direkt zu kommunizieren und einen „Elite-Drucker“ aus dem Apple Store mitzunehmen – wir taten es!

Installation des Netzwerkdruckers

Da kann der Mac-Nutzer froh sein, dass er nicht Windows nutzt. Ist aber nur eine Kleinigkeit. Denn nachdem der Netzstecker mit Drucker und Steckdose verbunden ist, geht es um die USB-Verbindung. Windows-Nutzer schliessen das USB-Kabel noch nicht an. Sollte das Kabel bereits angeschlossen sein, sieht es vor dem Fortfahren wieder ab. Beim Software-Installationsprozess werdet ihr dann zum passenden Zeitpunkt zum Anschliessen des Kabels aufgefordert. Mac-Nutzer machen das einfach, wann sie es wollen. Im Druckerbereich erscheint einfach der Drucker mit einem Schloss-Symbol und mit einem Klick wird die Software ins Betriebssystem kopiert.

Mobiles und kabelloses Drucken

Viele von Euch möchten sicherlich vom iPhone oder iPad aus drucken. Dies geht, indem ihr den Drucker mit dem gleichen Netzwerk verbindet, wie Eure mobilen Endgeräte.

Erfahrungswerte

Am ersten Tag – während dieser Artikel begonnen wird, fangen die Rollen und Betriebsgeräusche des Druckers plötzlich an zu starten. Aber keine Sorge, denn es handelt sich hierbei um die gewöhnlich Kalibrierung.

Fazit

Man mag es glauben. Ein Drucker kann einfach Freude bereiten, was nicht bedeutet, dass der Spielraum für Verbesserungen ausgeschöpft ist. Beginnen wir beim Design, welches durch das WEISS einfach apple-like daher kommt. Wie einst die kabelgebundenen und – seit September 2016 vorgestelletn AirPods – ist und bleibt die weisse Farbe eine starke Wiedererkennunstaktik für ein gutes Produkt. Wer einen weissen Schreibtisch besitzt oder den Drucker auf ein weisses Regal stellen mag, ist sicherlich von den Nuancen angetan.

Video: HP Color LaserJet Pro M252dw

SHOP: Jetzt im HP Store vergleichen – den Color LaserJet Pro M252dw

http://www.pcwelt.de/produkte/Test-Laserdrucker-Farblaserdrucker-im-Vergleichstest-1030048.html

http://store.hp.com/GermanyStore/merch/Product.aspx?id=B4A22A&opt=B19&sel=PRN

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: TV Pro Mediathek neu für Mac und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

TV Pro Mediathek: Nach der iOS-Version gibt es nun die TV-App auch für Mac. In-App kann nach einer einwöchigen Testphase ein Abo für 2,99 Euro monatlich oder 14,99 Euro jährlich abgeschlossen werden.

TV Pro Mediathek TV Pro Mediathek
Keine Bewertungen
Gratis (7 MB)

Dropbox Paper: Die Kollaborations-App mit Dokument-Editor ist dank der neuen Version jetzt auch auf Deutsch erhältlich. Zudem gibt es einen Offline-Modus zum Bearbeiten frisch geladener Dateien.

Dropbox Paper Dropbox Paper
(14)
Gratis (universal, 115 MB)

DataMan Pro: Für kurze Zeit ist die umfangreichste Version der iPhone-App zum Überwachen Eures Datenvolumens für 2,99 Euro statt 5,99 Euro zu haben.

DataMan Pro DataMan Pro
(36)
2,99 € (iPhone, 2.4 MB)

SafeSwiss: In mittlerweile 12 Sprachen, darunter neben Deutsch, Englisch oder Italienisch auch Ukrainisch, Russisch und Arabisch ist diese App zur sicheren Unternehmens-Kommunikation jetzt nutzbar.

SafeSwiss Secure Communication SafeSwiss Secure Communication
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 34 MB)

Total War – WARHAMMER: Ab dem 18. April ist das beliebte Desktop-Game mit Warhammer-Figuren auch für den Mac erhältlich. Einen ersten Trailer gibt es jetzt schon zu bewundern:

Things: Die Todo-App wird bald in Version 3 erscheinen. Das gaben die Entwickler auf ihrem Blog bekannt. Das Update wird die erste kostenpflichtige Aktualisierung sein, mit einem Nachlass von 20 Prozent zum Start.

Things Things
(3875)
9,99 € (iPhone, 39 MB)
Things for iPad Things for iPad
(1510)
19,99 € (iPad, 45 MB)
Things Things
(187)
49,99 € (13 MB)

Fiete: Fünf der beliebten Kinder-Apps sind für kurze Zeit reduziert. Alle Versionen kosten 99 Cent, lasst Euch nicht durch die in den Boxen angezeigten Preise irritieren – hier unsere Meldung zum Thema. Außerdem wurde die ganz neue Episode Fiete Hide and Seek, ein Versteckspiel, präsentiert.

Fiete Hide and Seek Fiete Hide and Seek
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 189 MB)
Fiete Fiete
(306)
0,99 € (universal, 43 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
3,99 € 0,99 € (universal, 301 MB)
Fiete Choice Fiete Choice
(50)
0,99 € (universal, 353 MB)
Fiete Farm Fiete Farm
(80)
0,99 € (universal, 74 MB)
Fiete Sports Fiete Sports
(36)
Gratis (universal, 199 MB)

Take Off Flugsimulator: Ab sofort könnt Ihr im grafisch hochauflösenden Flugsimulator auch das Überschallflugzeug Supersonic DLC steuern.

Take Off - The Flight Simulator Take Off - The Flight Simulator
(181)
1,99 € (universal, 1342 MB)

App des Tages

YO-KAI WATCH Wibble Wobble: Dieses neues Kultspiel aus Asien lässt Euch niedliche Lebewesen verbinden, bis sie platzen – mehr Details hier bei uns:

YO-KAI WATCH Wibble Wobble YO-KAI WATCH Wibble Wobble
(15)
Gratis (universal, 76 MB)

Neue Apps

Johnny Why Are You Late: Sehr in Eile ist der Protagonist dieses Games, den Ihr durch verschiedene Räume auf dem Weg zur Arbeit jagt und ihm helft, dafür wichtige Gegenstände aufzusammeln.

Johnny Why Are You Late Johnny Why Are You Late
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 27 MB)

Drop Not!: Wie gut Arcade-Reaktionsspiele und Puzzle zusammen passen, zeigt diese elegant gestaltete Neuerscheinung.

DROP NOT! DROP NOT!
(7)
Gratis (universal, 86 MB)

Charming Runes: Das klassische Block Breaker Genre kommt in einem neuen Gewand als Gratis-App daher.

Charming Runes - Endless Arcade Block Breaker Charming Runes - Endless Arcade Block Breaker
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 83 MB)

Broadside: Zwölf Raumschiffe mit aktualisierbaren Waffen stehen für actionreiche Weltraum-Schlachten bereit.

Broadside Broadside
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 494 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.4.17

Bildung

WP-Appbox: Anywhere Teacher (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Monkey Junior: kids learn to read English, French (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: iPic - Easily Upload Images and Support Markdown (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Footlight (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Coin Flip (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: 4Video PDF to JPEG Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Make a List! - Machen Sie eine Liste! (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Chansey (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Json Parser (1,99 €, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Tea Timer! (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Audio Record Lite - Best Music Recorder (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MoeRadio Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: NetRadio Estonia (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Timork: Time to Work, Timer and Tasks (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SVG Gallery Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Evernote – immer gut organisiert (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: TickTick - your to-do list & task management (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Complete calendar, event planner & time tracker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Origin (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Rainbow (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Plot2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Translator with Speech (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Telegram (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: QQ (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: mySudoku (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: WAR The Ultimate Multiplayer Experience (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Impossible Dial (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: IQ Test & IQ challenge: What's my IQ? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sudoku Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: He Likes The Darkness (Kostenlos+, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: AreenaX (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Smart Lister - Scan, List and Publish - for Amazon (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tawk.to (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Nanoleaf Aurora - es werde Licht!

Aurora von Nanoleaf bringt fantasievolle Lichtinstallationen in die eigenen vier Wände – und das inklusive HomeKit-Anbindung und Smartphone-App. In unserem Test musste das Produkt zeigen, ob es sich wirklich einfach „installieren“ lässt und wie viel Kreativität eigentlich in dem Produkt steckt. So viel vorweg: Der Hersteller verspricht nicht zu viel, sondern hat mit dem Nanoleaf Aurora ein sehr interessantes Produkt im Portfolio.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Tabellenkalkulation Numbers: Update verärgert Nutzer

Numbers

Die neue Version 3.1 soll das Eingeben von Daten eigentlich erleichtern – sei nun in vielen Fällen aber extrem umständlich geworden, klagen Nutzer. Ein Downgrade auf die alte Numbers-Version ist nicht vorgesehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey-Aktion: 30 Euro Rabatt auf 6 Port USB-C-Hub

Aukey Hub FeatureIm Rahmen einer aktuellen Rabattaktion bietet der Zubehör-Anbieter Aukey sein USB-C-Hub CB-C55 mit einer Preisreduzierung von 30 Euro für 59 Euro statt der sonst veranschlagten 89 Euro an. Das Dongle erweitert einen USB-C-Anschluss um einen HDMI, einen VGA, einen Gigabit-Ethernet, einen USB-C-Ladeanschluss und zwei USB-3.0 Ports. Das Alu-Dock ist kompatibel mit den 2016er-Modellen des MacBook […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snowy: Spotify für die Apple Watch kommt

Gibt es endlich doch eine halbwegs offizielle Spotify-App für die Apple Watch? Angeblich kooperiert der Streamingdienst zu diesem Zweck mit einem Entwickler.

Spotify lässt seit je her eine offizielle App für die Apple Watch vermissen. Das dürfte sich in den nächsten Wochen oder Monaten ändern. Dann wird mit Snowy eine App für die Watch erscheinen, die zwar nicht von Spotify entwickelt, wohl aber von den Skandinaviern autorisiert ist. Geschrieben wird Snowy von einem Entwickler, der es leid war auf Spotify zu warten.

Lösung in Eigenregie

Snowy soll dabei auch die Offlinewiedergabe von Musik beherrschen und mit Siri verknüpft sein. Eine Gestensteuerung ist ebenfalls möglich.

Apple Watch und iPad am Laden Der Entwickler Andrew Chang wollte laut eigener Aussage schon lange eine App für die Watch kreieren und hat sich schließlich einfach an Spotify gewandt.

I’m thrilled to announce that I’ll be working closely with Spotify to bring Snowy to the Apple Watch as part of an official Spotify iOS app. Spotify’s powerful iOS SDK made it possible to develop Snowy, but I can’t wait to take things to the next level with the expertise and tools available at Spotify. While I can’t give any estimates as to when it’ll be available, you can rest assured that a Spotify Apple Watch companion app is in the pipeline.

Was genau darunter zu verstehen ist, muss abgewartet werden. Möglich, dass Spotify zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Eigenentwicklung nachzieht.
Wie oft spielt ihr Musik über eure Apple Watch ab und wo? Teilt eure Nutzungsgewohnheiten!

The post Snowy: Spotify für die Apple Watch kommt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Verkäufe sinken weiter, Mac-Verkäufe steigen

Ein Blick auf den Kalender zeigt, dass wir uns schon Mitten im April befinden. Das erste Quartal 2017 liegt hinter uns und die Analysten von Gartner haben sich mit den Computerverkäufen in den Monaten Januar bis März beschäftigt. Die Mac-Verkäufe steigen, die PC-Verkäufe sinken.

Gartner: PC-Verkäufe sinken weiter, Mac-Verkäufe steigen

Laut Gartner wurden im ersten Quartal weltweit 62,2 Millionen Computer verkauft. Dies stellt ein Rückgang von 2,4 Prozent im Jahresvergleich. Zum ersten Mal seit 2007 wurden im Q1/2017 weniger als 63 Millionen Computer verkauft.

„The top three vendors — Lenovo, HP and Dell — will battle for the large-enterprise segment. The market has extremely limited opportunities for vendors below the top three, with the exception of Apple, which has a solid customer base in specific verticals.

Blicken wir auf die weltweiten Verkaufszahlen. Platz 1 belegt Lenovo mit 12,377 Millionen verkaufter PCs, dahinter folgen HP (12,118 Millionen), Dell (9,351 Millionen) und Asus (4,547 Millionen). Apple liegt auf Platz 5 des Rankings und verzeichnet 4,217 Millionen verkaufter Macs. 4,5 Prozent Wachstum hat Apple mit den Macs verzeichnen, während der Gesamtmarkt der Computerverkäufe um 2,4 Prozent gesunken ist.

In den USA positioniert sich Apple auf Platz 4 des Rankings. Platz 1 verbucht HP vor Dell und Lenovo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dem Mac geht es gut: Apples Computer widersetzt sich dem Trend im Q1

Der PC-Markt ist weiter leicht rückläufig. Das zeigen neue Berechnungen von Gartner für das erste Quartal 2017. Doch Apple und seinen Mac stört dies nicht. Denn die Computer aus Cupertino verkaufen sich trotz gegenläufigem Trend besser als noch vor einem Jahr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: neue Red-Tarife ab sofort buchbar + 100 Euro Startguthaben

Ende letzten Monats haben wir euch bereits auf die neuen Vodafone Red-Tarife aufmerksam gemacht. Diese lassen sich ab dem heutigen 11. April buchen. Ihr erhaltet mehr Highspeed-Volumen und könnt mit GigaDepot ungenutztes Datenvolumen mit in den nächsten Monat nehmen.

Neue Vodafone Red Tarife ab sofort buchbar

Vor wenigen Tagen vorgestellt, lassen sich die neuen Red-Tarife von Vodafone ab sofort buchen. Ihr erhaltet mehr Datenvolumen, WiFi Calling sowie GigaDepot.

Ab sofort können Kunden zwischen fünf neuen Vodafone Red Tarifen wählen. In allen Tarifen ist mehr Datenvolumen inkludiert als bisher, so dass euch je nach Tarif zwischen 2 und 25 Gigabyte Highspeed-Volumen zur Verfügung stehen. Neben der Neuerung „mehr Datenvolumen“ sind auch noch weitere Verbesserungen in den neuen Tarifen enthalten. Ab sofort ist WiFi-Calling ohne Aufpreis an Bord und mit GigaDepot erhaltet ihr eine weitere interessante Neuerung. Damit werden ungenutzte Datenpakete ganz automatisch in den nächsten Abrechnungsmonat übertragen. Das ungenutzte Datenvolumen aus dem Vorvormonat entfällt.

Alle neuen Vodafone Red-Tarife beinhalten 4G LTE Max, eine Telefon-, SMS- und MMS-Flat ins deutsche Netz, sowie EU Roaming. Der Unterschied liegt im konkludierten Datenvolumen. m Red S erhaltet ihr ab sofort 2GB (zuvor 1GB), im Red M erhaltet ihr ab sofort 4GB (zuvor 3GB), im Red L erhaltet ihr ab sofort 8GB (zuvor 4GB), im Red XL erhaltet ihr ab sofort 14GB (zuvor 10GB) und im Red XXL gibt ihr ab sofort 25GB (zuvor 120B). Zusätzlich bieten die Red XL und Red XXL noch eine Handyversicherung inklusive.

Nicht nur Neukunden und Vertragsverlängerer können die Red-Tarife buchen. Auch Bestandskunden dürfen schon während der Vertragslaufzeit in das neue Angebot wechseln. Dann beginnt eine neue Mindestlaufzeit von 24 Monaten.

Mobiles Datenvolumen wird immer wichtiger und diesem Kundenwunsch entspricht auch Vodafone, in dem die Tarife entsprechend aufgewertet werden. Alle genannten Tarife könnt ihr natürlich auch mit dem iPhone 7 und vielen weiteren Tarifen abschließen.

100 Euro Startguthaben für alle + 50 Prozent mehr Datenvolumen für SIM-only Tarife

Zwei kleine Randnotizen haben wir noch zu den neuen Vodafone Red-Tarifen. Zum einen erhaltet ihr aktuell 100 Euro Startguthaben, wenn ihr euch dafür entscheiden, den Red-Tarif online abzuschließen. Verzichtet ihr auf ein Smartphone, so gibt es noch einmal 50 Prozent Highspeed-Volumen obendrauf. Im Red M sind es dann 6GB (anstatt 4GB) Highspeed-Volumen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Mac-Verkäufe steigen wieder

MacBook Pro mit Touch ID

Erst mit der Einführung der neuen MacBook-Pro-Reihe konnte Apple die rückläufigen Mac-Verkäufe stoppen. Auch im ersten Quartal verzeichneten die macOS-Geräte weiter Wachstum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Angeblich neues Design wegen Problem mit Touch ID

Produktionsprobleme könnten für eine Änderung des Designs des iPhone 8 sorgen.

Im Herbst soll Apple mit dem iPhone 8 ein gänzlich neu gestaltetes Smartphone-Modell präsentieren. Größte Design-Änderung soll, so der Stand bisher, ein randloses, gebogenes Display mit eingebautem Home Button sein. Letzterer sorgt aktuell womöglich für Probleme.

Timothy Arcuri, Analyst bei Cowen and Company, sagte nämlich in einer Mitteilung, dass Apple Probleme damit habe, ein zufriedenstellendes Display mit eingebautem Fingersensor in ausreichender Menge zu produzieren.

Es werde deshalb momentan über alternative Design-Optionen debattiert, wie AppleInsider berichtet. Drei stünden dabei im Raum:

  1. Apple lässt im iPhone 8 Touch ID weg und nutzt nur Gesichtserkennung
  2. Touch ID wird, wie ab und zu mal kolportiert, auf der Rückseite eingebaut
  3. Apple produziert erst später als geplant und präsentiert ein iPhone 7s mit einem zukünftigen Starttermin des iPhone 8

Natürlich muss dazu gesagt werden: Dass nun dieses erste, einzelne Gerücht einer Planänderung für das iPhone 8 auftaucht, ist kein Beweis, dass es tatsächlich so ist.

Dafür scheinen – im Verhältnis zu den bisherigen Indizien über neue Features im nächsten iPhone, die Alternativpläne auch zu halbherzig. Außerdem ist es noch recht früh im Jahr – da kann noch einiges passieren.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charming Runes: Action-Puzzler von Mighty Games neu im App Store

Ihr sucht ein neues Spiel? Charming Runes wäre ein guter Kandidat.

Charming Runes

Erinnert ihr euch an Shooty Skies? Die Entwickler Mighty Games haben jetzt mit Charming Runes (App Store-Link) ein neues Spiel für iPhone und iPad veröffentlicht, das ebenfalls kostenfrei installiert werden kann. Der Download ist in deutscher Sprache verfügbar, 211 MB groß und finanziert sich über Werbung und In-App-Käufe.

In Charming Runes müsst ihr in einer Mine alle Steine abbauen. Dazu steht euch zu Anfang eine einzige Axt zur Verfügung, die ihr gezielt in die Grube schmeißen könnt. Diese bahnt sich dann ihren Weg und sollte möglichst viele Steine zerstören. Es gibt herkömmliche Steine, aber auch Steine, die neue Äxte fallen lassen oder kleinere und dreieckige Steine. Nach jedem Wurf aller verfügbaren Äxte rutschen alle Blöcke eine Etage tiefer. Sollte ein Block nicht rechtzeitig zerstört sein und ist am unteren Rand angekommen, müsst ihr von vorne beginnen.

Als Tipp kann man sagen, dass man sich die Wände und Power-Ups zu Nutze machen sollte, um so mit einem Wurf möglichst viele Steine zu treffen. Die kleine Zahl gibt dabei an, wie oft der Block getroffen werden muss, bevor er vom komplett abgebaut ist. Natürlich spielt der Zufall hier eine große Rolle, denn sind die Äxte einmal geworfen, bahnen sie sich ihren eigenen Weg und werden nur noch von den Blöcken und Wänden umgelenkt.

Power-Ups und Herzen können per In-App-Kauf erworben werden

Mit kleinen Power-Ups könnt ihr Blöcke die zu weit nach unten gerutscht sind zerstören, außerdem gibt es stärke Äxte oder ein Fernrohr, das beim Zielen hilft. Obwohl man in Charming Runes immer nur die Äxte in die Grube werfen muss, macht das Spiel trotzdem Spaß. Man möchte mehr Äxte sammeln, mehr Steine abbauen und einen höheren Highscore erzielen.

Die Finanzierung erfolgt über Werbung und In-App-Käufe. Das Spiel ist nämlich mit Leben begrenzt, außerdem können die Power-Ups mit echtem Geld aufgestockt werden. Insgesamt gefällt mir Charming Runes gut, wenn ihr euch für den Download entscheidet, solltet ihr 87,5 MB freien Speicherplatz und mindestens iOS 9.3 installiert haben.

WP-Appbox: Charming Runes - Endless Arcade Block Breaker (Kostenlos, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Charming Runes: Action-Puzzler von Mighty Games neu im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Telekom StreamOn verstößt gegen die Netzneutralität

Streamon 500Im Zuge der vor einer Woche angekündigten Einführung der neuen Telekom StreamOn-Tarife zum 19. April – ifun.de berichtete mehrfach – möchten wir euch die Bestandsaufnahme des Podcasters Thomas Lohninger empfehlen, die jetzt auf netzpolitik.org veröffentlicht wurde. Der Geschäftsführer der netzpolitischen Bürgerrechtsorganisation epicenter.works (vormals AKVorrat Österreich) geht mit dem neuen „Stream so viel du willst“-Angebot der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipard MXF Converter – MXF in MP4/MOV konvertieren

Der MXF Converter kann MXF-Dateien und P2 MXF in MOV, MP4, AVI, WMV, MKV, 3GP und mehr HD-Videoformate mit schneller Geschwindigkeit und hoher Qualität umwandeln. Sie können auch Audiodateien aus MXF-Videos extrahieren und in MP3, FLAC, OGG, AC3, AAC, M4A usw. konvertieren.

MXF-Dateien sind von Canon XF Serie/Panasonic P2/Sony/JVC und anderen MXF-Digital-Camcorder aufgenommen, die sind aber nicht mit populären Geräten und Bearbeitungssoftware kompatibel. Mit diesem MXF File Converter können Sie MXF Dateien für iMovie, FCP (Final Cut Pro), FCE (Final Cut Express), Sony Vegas, Avid Studio, Adobe Premiere Pro, Magix Video Pro für weitere professionelle Bearbeitung importieren.

Die beste MXF-Converter-App kann MXF-Videos in alle Videoformate wie AVI, MP4, MOV umwandeln, die von tragbaren Geräten wie iPad (iPad Pro, iPad Air, iPad mini), iPhone (iPhone 7/7 plus/SE/6s/6s Plus/6/6 Plus), Kindle Fire HD, Samsung Serie, Nexus Serie, Apple TV und andere populäre Geräte oder Player unterstützt sind.

Empfohlen
Wenn Sie MXF/P2 MXF Videos in ProPres 422 (*.mov), ProRes 4444 (*.mov), AIC (Apple Intermediate Codec) (*.mov), HDV, DVCPRO, Avid DNxHD, XDCAM und andere Quicktime Formate konvertieren möchten, upgraden Sie bitte auf Tipard MXF Converter offizielle Version.

Andere Empfehlungen
1. Any DVD Creator – DVD aus Videos einschließlich MXF Videos erstellen, DVD Menü erstellen.

2. Any AVCHD Converter – AVCHD (TS/M2TS/MTS) Videos in MP4, FLV, AVI, MKV, MTS, M2TS, WMV, MOV und andere Formate mit hoher Geschwindigkeit konvertieren.

3. Tipard Video Converter – 4K/1080p HD Videos und andere Video/Audio-Formate wie MXF, MOV, MKV, MP4, FLV, MTS, M2TS, WMV, FLAC, MP3 mit hoher Qualität für den Genuss auf tragbaren Geräten umwandeln.

Schlüsselfunktionen:
1. MXF, TS, MTS, M2TS, TP, TRP usw. in HD/SD Videoformate wie MP4, AVI, M4V, 3GP, MKV, MOV, MPG, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, H.265, H.264/MPEG-4 AVC, DivX, XviD, FLV, 3G2, MTV, SWF, WMV, ASF, DPG, TS, DV, AMV, WebM konvertieren.

2. MXF/P2 MXF Dateien für die Bearbeitung in iMovie, Final Cut Pro, Final Cut Express, Sony Vegas, Avid Studio, Adobe Premiere Pro, Windows Movie Maker usw. umwandeln.

3. MXF/P2 MXF Dateien für die Wiedergabe auf iPad (iPad Pro/Air/mini), iPhone (iPhone 7/7 plus, iPhone SE/6s/6s plus/6/6 plus/5s/5/4s), Samsung Serie, Nexus Serie, Amazon Kindle Fire Serie, PSP, iPod, Motorola, Microsoft Surface und anderen Geräten konvertieren.

4. Super schnelle Umwandlungsgeschwindigkeit und hohe Qualität

5. Der MXF Konverter stellt Ihnen verschiedene Video- und Audio-Einstellungen zur Verfügung. Sie können sogar Video-Encoder, Video-Bitrate, Framerate, Auflösung, Abtastrate einstellen, damit Sie höhere Qualität erhalten können. Die intuitive Benutzeroberfläche vereinfacht den Konvertierungsvorgang der MXF-Dateien.

6. Kostenlose Video-Editing-Funktionen: Videoqualität verbessern, Video drehen, Bildgröße und Videolänge schneiden, Videoclips zusammenführen, Wasserzeichen hinzufügen, Screenshot erstellen, 3D Effekt hinzufügen.

7. H.265/HEVC Decoding/Encoding unterstützen.

Unterstützte Camcorder:
* Canon XF Serie: Canon XF305, Canon XF300, Canon XF105, Canon XF100, Canon EOS C300, Canon EOS C300 PL
* Panasonic P2 Camcorder: AG-HPX170 (NTSC Version), AG-HPX171 (European Version), AG-HVX200, AG-HPX250, AG-HPX300/HPX301, AG-HPX370/371, AG-HPX500/HPX555, AJ-HPX2000 (AJ-HPX2100 in Europe), AJ-HPX2700, AJ-HPX3000, AJ-HPX3700
* Andere Camcorder wie Sony XDCAM, Panasonic P2 502, Panasonic P2 HD, Panasonic DVCPRO P2, Panasonic AVCCAM, HVX200 und Sony PMW-EX1/EX3/800/VX10/350K usw.

WP-Appbox: Tipard MXF Converter - MXF in MP4/MOV konvertieren (17,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

P1: Apple-Chip für Power Management geplant?

Bei Apples Zulieferern verdichten sich die Hinweise, dass Apple zukünftig die automatische Regulierung der Leistungsaufnahme von iPhone-Komponenten in die eigene Hand nehmen wird. Den Berichten zufolge arbeite Apple an einem eigenen Chip, der die Leistungsaufnahme der Komponenten intelligent regulieren könnte. Bislang kommt hier der Chip des deutschen Unternehmens Dialog zum Einsatz, doch berei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synkmark 2.3 - $16.95



Synkmark is your bridge for keeping bookmarks in sync among Safari, Google Chrome, and Firefox. Synkmark can also keep your bookmarks alphabetized as you prefer, verified and free of duplicates. Synkmark is compatible with iCloud, Sign in to Google, and Firefox Sync, so that you can have organized bookmarks on all of your devices. Download Synkmark to start your free trial. Synkmark is a member of the BookMacster family of apps, based on the same proven technology, but with a simplified user interface focused on syncing Safari, Google Chrome, and Firefox. For other apps and pricing options, see the Bookmarks Manager Selection Guide on our site. One Synkmark license covers all the Macs used by one person.

Version 2.3: Note: For Synkmark to continue syncing Firefox bookmarks, users must install this update before updating to Firefox 53.  By default, Firefox updates itself automatically, and the update to Firefox 53 is scheduled to begin Tuesday, 2017 April 18.
  • This version will find, remove and replace the Firefox extensions installed by previous versions with new extensions that are compatible with Firefox 53.  Due to limitations in Firefox 53, the new extensions will somewhat impede the syncing of Separators, Tags, Keywords (shortcuts), Descriptions (Comments) and Live Bookmarks in Firefox, as detailed in this article.
  • To accomodate the limitations of Firefox 53 referenced in the previous item, then default Simple Agents now trigger a sync operation whenever Firefox quits.
  • When calculating whether or not an impending Import or Export operation exceeds the Safe Sync Limit, mere changes to the attributes of existing bookmarks are no longer counted.  This is because such changes have never seen such changes indicate trouble (as additions and deletions do), and also with the limitations of Firefox 53 referenced in the previous item, such changes will be expected.
  • In the Inspector panel, fixed the Name, Shortcut and Comments fields which were only occupying half of their available space in recent versions.  (This bug was probably due to a breaking change in Apple’s Developer Tools.)
  • If Advanced Agents are in use, no longer automatically adjusts Triggers in response to other Agent changes, which made some trigger type combinations impossible to set.
  • In document window > Reports > Sync Logs, the second row in each table item is now always visible.  Previously, it was not visible in macOS 10.12 for certain settings of Preferences > Appearance > Font Size > Tables, Tags.  (Fix was in SSYAlert.)
  • Worked around some misbehavior apparent with macOS 10.12 which caused, if user has, in System Preferences > General, switched on Ask to keep changes when closing documents, a newly-opened (clean) document to act as though it is already dirty (dot in red close button, asks Save/Revert/Cancel when document closed).
  • Application menu item Stop All Syncing Now now always removes orphaned semaphores as expected, even if there are no Agents to remove and no Workers to kill.
  • The advice which appears with the warning which appears when bookmarks are modified externally while Synkmark or BookMacster is running now also advises to not make Synkmark or BookMacster a Login Item.
  • Fixed a bug which could give wrong order if Sort by Rating was selected in Settings > Sorting.
  • Fixed a bug which could cause sync churning if document contained a folder whose items could be sorted in more than one way (for example, sorting by name when there are bookmarks in the same folder which have exactly the same name), and Synkmark or BookMacster on two different Macs are linked by a browser’s syncing service (iCloud, sign in to Chrome or Firefox Sync for example).’
  • Improved message written to logs when a Sync Fight is detected.
  • Improved Help Book sec. 3.3.5.
  • Fixed some extraneous logging to system console, and possibly other yet-to-be-unseen SQLite issues, when interoperating with future versions of web browsers Firefox, Chrome, Canary, Opera, Vivaldi or Epic.  (Updated our built-in SQLite library from version 3.7.17 to 3.16.2.)
  • Improved the message displayed when a browsers’ bookmarks are changed while an open document in Synkmark or BookMacster is syncing it.


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut App-Testumgebung TestFlight deutlich aus

TestFlight

Entwicklern stehen neue Funktionen zur Verfügung, um Testläufe von iOS- und tvOS-Apps flexibler durchzuführen. Auch die Testflight-App hat Apple aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox Paper erhält deutschsprachige Oberfläche und Offline-Modus

Zu Jahresbeginn hat der Google-Docs-Konkurrent Paper die Betaphase verlassen, nun kündigte der Online-Speicherdienst Dropbox diverse Neuerungen für seine kostenlose Teamarbeit-Lösung an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5-Sterne-Puzzle „Open Bar!“ mal wieder kostenlos laden

5-Sterne-Puzzle „Open Bar!“ mal wieder kostenlos laden

Ihr spielt gerne stylische Puzzle-Spiele auf eurem iPhone oder iPad? Dann gibt es aktuell ein interessantes Angebot im AppStore. Denn wieder einmal könnt ihr das tolle iOS-Puzzle Open Bar! (AppStore) komplett kostenlos auf euer iPhone oder iPad laden. Normalerweise kostet die Universal-App 2,99€.

Den sonst anfallenden Kaufpreis könnt ihr aktuell komplett sparen und erhaltet somit ein tolles Puzzlespiel für iOS komplett kostenlos. Dass sich der Download lohnt, zeigen die vollen 5 Sterne, die das iOS-Puzzle im AppStore bei den Nutzerbewertungen erhölt.
-gki20305-
Aufgabe in Open Bar! (AppStore) ist es, auf einem sieben Kacheln großen Spielfeld, das aus zwei sich an einer Ecke überlagernden Vierecken besteht, in jedem der endlos aneinandergereihten Level eine Reihe farbiger Balken vom Spielfeld verschwinden zu lassen. Dies erfolgt, indem ihr die farbigen Balken zu einer Gerade vereint, die die maximal mögliche Länge auf dem Spielfeld einnimmt. Das mag jetzt auf den ersten Blick vielleicht etwas verwirrend klingen, macht aber wirklich Spaß, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt.

Open Bar Trailer

v

Der Beitrag 5-Sterne-Puzzle „Open Bar!“ mal wieder kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SkyLab Studio 2.2 - $29.99



SkyLab Studio is a sky-replacement app. Imagine dropping stunning skies on your photos with this innovative new app. You'll love the huge collection of curated skies from sunny, cloudy, stormy, and night shots.

Features
  • Included Skies - Easily replace skies on your photos with the innovative controls. Choose from a huge collection of curated content.
  • Elements - Add additional objects to your landscapes such as trees, birds, single clouds, moon, and more.
  • Pro Features:
    • RAW file support
    • 16-bit color
    • 64-bit pipeline
  • Sky Editor - Use innovative controls specially designed for editing sky content.
  • Save and Export - Save your projects and export image files.
  • Share - Share your creations on your favorite social networks.


Version 2.2:
  • You can now import any sky photo and use the powerful SkyLab controls to perfectly match your sky with your photo.
  • SkyLab Studio gets a design update making it even easier to use. All of the slider controls are improved with more control. On any slider, double-click to type in a numeric value, getting the exact results you want.
  • Fix for the window having a white background for some users.


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AutoDraw: Google-KI erkennt Kritzeleien und verwandelt sie in Cliparts

Google AutoDraw

Google hat ein kleines Online-Tool veröffentlicht, das Kritzeleien mit künstlicher Intelligent erkennt und dazu passende Cliparts vorschlägt. AutoDraw ist kostenlos und funktioniert auch auf Mobilgeräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„CMD C“: Ein Clipboard-Manager für Programmierer

Command CWenn es um die Zwischenablage des eigenen Macs geht, dann sind die Geschmäcker in Sachen Clipboard-Manager so unterschiedlich wie die Vorlieben in Sachen Fenster-Management. Folglich bieten sich auch zur Clipboard-Verwaltung zahlreiche mac-OS-Applikationen an, die Ordnung in euren Copy-and-Paste-Alltag bringen wollen. „CMD C“ ist einer der sehenswerteren Kandidaten. Die Mac-Applikation, die sich auf der Seite des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Markt schwächelt, aber Mac legt leicht zu

Neue Zahlen einer frischen Studie von Gartner sehen den Mac leicht im Aufwärtstrend.

Während der weltweite PC-Markt weiterhin schwächelt, konnte Apple bei den Mac-Verkäufen im ersten Quartal 2017 (Januar bis März) zulegen. Apple setzte 4,2 Millionen Mac ab. Im Vorjahresquartal waren es noch 4 Millionen.

Apples Marktanteil stieg somit um 0,5 Prozent auf 6,8 Prozent. Das bedeutet unterm Strich Platz fünf unter allen Computer-Herstellern. Lenovo verkauft weiterhin die meisten PCs, der Marktanteil liegt bei 20 Prozent. Direkt dahinter: HP mit 19,5 Prozent. Etwas abgeschlagen liegt Dell auf dem dritten Rang (15 Prozent).

Erfreulich für Cupertino: Zwar gab der Gesamtmarkt um 2,4 Prozent nach, doch Apple legt im Vergleich 4,5 Prozent zu. Dazu dürften auch die seit Herbst 2016 angebotenen neuen MacBook Pro beigetragen haben – die ganze Studie hier bei Gartner.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify kooperiert: Freier Entwickler arbeitet an Apple Watch-App

Shortnews: Spotify wird in den nächsten Wochen eine eigene Apple Watch-Anwendung bekommen, die unter dem Namen „Snowy“ an den Start geht. Der Hintergrund mutet dabei etwas skurril an.

Andrew Chang wollte eigentlich für sich eine Drittanbieter-App bauen, die den Musik-Dienst auf Biegen und Brechen irgendwie auf die Apple Watch bringt und musste dabei zunächst mit Gegenwind der Schweden rechnen. Doch nun hat sich Spotify dazu entschieden, mit dem Entwickler zu kooperieren.

I’m thrilled to announce that I’ll be working closely with Spotify to bring Snowy to the Apple Watch as part of an official Spotify iOS app. Spotify’s powerful iOS SDK made it possible to develop Snowy, but I can’t wait to take things to the next level with the expertise and tools available at Spotify. While I can’t give any estimates as to when it’ll be available, you can rest assured that a Spotify Apple Watch companion app is in the pipeline.

Die App soll auch Offline-Musik ermöglichen und Siri unterstützen. Auch Gesten könnten als Steuerungsmöglichkeit zum Einsatz kommen, heißt es. Wann mit einem Release zu rechnen ist, ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10.3.1

[​IMG]

Genau eine Woche nach dem Release von iOS 10.3. hat Apple am Montag Abend die Subversion 10.3.1. veröffentlicht. Der Konzern spricht von Fehlerbehebungen und Sicherheitsverbesserungen für iPad und iPhone.

Apple hatte nach sieben Beta-Versionen am 27. März die finale Version von iOS 10.3 freigegeben und am nächsten Tag bereits das Beta-Programm für 10.3.2 gestartet. Die Version 10.3.1. scheint damit...

Apple veröffentlicht iOS 10.3.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. April (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 16:02 Uhr – Spotty: Offizielle Spotify-App bekommt Watch-Erweiterung +++ Eigentlich sollte Spotty als eigenständige App für die Apple Watch erscheinen. Wie der Entwickler aber nun vermeldet hat, möchte Spotify seine Funktionen in die hauseigene App einbinden. Das gefällt uns natürlich noch besser.
+++ 7:00 Uhr – Clips: 1 Million Downloads in 4 Tagen +++ Die neue Clips-App von Apple hat innerhalb von nur vier Tagen 1 Million Downloads verzeichnen können.
+++ 6:59 Uhr – Apple: Neue Klage gegen Swatch eingereicht +++ Swatch wirbt aktuell mit dem Slogan “Tick different” und Apple möchte dies unterbinden, da die Parallelen zu “Think different” zu stark sind.
+++ 6:57 Uhr – Apple: Neuer Store in der Taipei 1010 Mail geplant +++ Apple plant den ersten Apple Store in Taiwan zu errichten. Als Location kommt die Taipei 101 Mall in Frage, berichtet Central News Agency.
+++ 6:54 Uhr – Apple: iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5 jetzt als Public Beta +++ Die zweite Beta-Version von iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5 steht jetzt auch für freiwillige Tester zum Download bereit.
+++ 6:53 Uhr – Facebook: “Group Payments” angekündigt +++ Der Facebook Messenger wird in Kürze eine Funktion erhalten, um Gruppen-Bezahlungen abwickeln zu können.
+++ 6:52 Uhr – Kamera-Test: Samsung Galaxy S8 vs iPhone 7 Plus +++ Im folgenden Video wird die Kamera der zwei Flaggschiff-Smarthones verglichen.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. April (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Extreme Landings – Extreme Landungen

Übernimm die volle Kontrolle.

Teste deine Fähigkeiten als Pilot und manage die kritischsten Flugbedingungen in der Geschichte.
Löse Notfälle und Defekte, die von echten Unfällen inspiriert wurden, und fühle, wie dein Adrenalinspiegel steigt.
Starte einzelne Motoren, wechsle zwischen den Instrumentenpaneln und bereite dich darauf vor, über 5000 mögliche Situationen zu lösen, um als Pilot den höchsten Grad zu erreichen.

Der Simulator enthält 36 auszuführende Missionen, 216 zu bewältigende Herausforderungen, weltweite Karten und Navigation mit über 500 Flughäfen und Wetterbedingungen in Echtzeit.

Eigenschaften:

– 36 Missionen (6 eingeschlossen + 30 zusätzlich)
– 216 Herausforderungen, davon 6 weltweite Wettbewerbe (18 eingeschlossen + 198 zusätzlich)
– 20 Flughäfen HD (4 eingeschlossen + 16 zusätzlich)
– Modus schnelle Landung mit weltweitem Wettbewerb und 5 Level mit Defekten.

– Instrumentenlandesystem (Instrument Landing System, ILS)
– Autopilot Geschwindigkeit, Kurs, Höhe und vertikale Geschwindigkeit
– Primary Flight Display
– Navigation Display
– Wetterradar für das Management von Microburst, Eis und Wind
– Modernes Motorensystem mit Zündung, Defekten und Feuerlöscher
– Treibstoffverwaltung mit Gewichtsausgleich, Jettison und echtem Verbrauch

– Fahrwerk-Management mit manuellem Entsperrsystem
– Volle Kontrolle über Ruder, Klappen, Schubumkehr und Spoiler.

– Management APU
– GPWS

– Weltweite Navigation mit 548 Flughäfen und nutzbaren 1107 Landebahnen, echte oder individualisierbare Wetterbedingungen (kostenpflichtiges Paket)
– Kartographie mit über 8000 Wegpunkten (VOR, NDB, TACAN, DME, GPS, FIX)
– Automatischer Flugplan-Konfigurator
– Kino-Replay-System
– Virtuelles 3D-Cockpit mit integrierten Instrumenten
– Echte Landerhebungen SRTM30 Plus
– Echtes Küstenprofil MODIS VCF
– Wetter in Echtzeit OpenWeatherMap

WP-Appbox: Extreme Landings - Extreme Landungen (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: YO-KAI WATCH Wibble Wobble in Asien schon Kult

Ein Blick rüber nach Asien: Dort ist unsere heutige App des Tages YO-KAI WATCH Wibble Wobble schon Kult.

Das Game ist so bunt und verrückt wie es von erfindungsreichen asiatischen Spiele-Erfindern zu erwarten ist. Nach Pokémon GO schickt sich YO-KAI WATCH Wibble Wobble an, bei Kids für Suchtgefahr zu sorgen. Älteren Erwachsenen stellen wir es frei, weiterzulesen, hehe…

Helden sind die vielen kleinen Wobs, niedliche Lebewesen mit Augen. Diese sollen passend verbunden werden, um größere Wobs zu ergeben, die schlussendlich platzen.

Neben diesen Hauptleveln hat das Spiel auch interaktive Elemente inklusive kurzweiliger Dialoge mit anderen Fabelwesen der Wobble-Welt zu bieten. Ihr wandert nämlich für neue Runden durch eine kleine Stadt, in der Ihr immer wieder auf Überraschungen trefft.

In-App Käufe ausschließlich optional

Zum Ausprobieren kann YO-KAI WATCH Wibble Wobble kostenlos geladen werden. Aber bitte bedenkt: Wer schneller vorankommen möchte, kann sich In-App noch Spielwährung dazukaufen, mit der weitere Wobs und andere Dinge gekauft werden kann.

Eltern sollten also die entsprechenden Einstellungen im App Store aktivieren, falls die Kids zu süchtig werden. Bei allem Spaß, den die Kids mit der App haben werden: Arm sollten Eltern dabei nicht werden. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, deutsch)

YO-KAI WATCH Wibble Wobble YO-KAI WATCH Wibble Wobble
(15)
Gratis (universal, 76 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Katastrophen-Warn-Apps NINA und BIWAPP werden zukünftig kooperieren

Biwapp AppDie hierzulande verfügbaren Katastrophen-Warn-Apps geben seit ihrer Verfügbarkeit eine ähnlich schlechte Figur wie die offizielle Terror-Warn-Applikation SAIP des französischen Innenministeriums ab. Während die SAIP-Anwendung geschlagene drei Stunden benötigte um auf die Tragödie von Nizza zu reagieren, fallen NINA und KATWARN mit fehlerhaften Meldungen, verqueren Zuständigkeitsregelungen und einer Entwicklung auf, die offenbar am Bedarf der Behörden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox Paper: Dokumenten-Bearbeitung in der Cloud spricht jetzt auch Deutsch

Ihr arbeitet zusammen mit mehreren Personen an Dokumenten in der Dropbox? Dann könnte Dropbox Paper eine interessante App für euch sein.

Dropbox Paper

Als wir Dropbox Paper (App Store-Link) im Spätsommer 2016 zum ersten Mal ausprobiert haben, fiel das Fazit ernüchternd aus: Ein Login war trotz korrekter Dropbox-Daten nicht möglich – und mit diesem Problem waren wir nicht allein. Mittlerweile sind die Probleme behoben und im App Store gibt es nicht nur vier Sterne im Schnitt, sondern auch ein interessantes Update.

Aber was kann man mit Dropbox Paper überhaupt anstellen? Mit der kostenlosen Universal-App kann gemeinsam mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen an Dokumenten gearbeitet werden, wobei es für alle Teilnehmer entsprechende Benachrichtigen gibt, ob ein Dokument bearbeitet wurde. Zudem können Kommentare von allen Nutzern eingesehen werden, Favoriten erstellt und sogar Dokumente exportiert werden.

Dokumente in Dropbox Paper ab sofort auch offline bearbeiten

Der Zugriff auf die Dateien ist nicht über die eigentliche Dropbox, sondern lediglich über die App für iPhone und iPad, Android sowie per Webbrowser möglich. Allerdings ist es keine große Hürde, weitere Personen per E-Mail zur Bearbeitung des Dokuments einzuladen, es als Docx- oder Markdown-Datei oder als PDF zu exportieren oder zu drucken. Im Prinzip kann man Dropbox Paper sehr gut mit Diensten wie beispielsweise Pages in der iCloud vergleichen.

Sehr praktisch aus deutscher Sicht: Mittlerweile ist Dropbox Paper nicht mehr nur in englischer Sprache erhältlich, sondern wurde in 20 Sprachen lokalisiert, darunter natürlich auch Deutsch. Diese Neuerung ist bereits in der App und auch im Browser aktiv.

Nutzer der Paper-App profitieren zudem von einer weiteren Neuerung: Dokumente können ab sofort auch offline und ohne Internet-Verbindung bearbeitet werden. Dropbox schreibt zu dieser neuen Funktion: “Dank des neuen Offline-Modus von Dropbox können Nutzer trotz zeitweise fehlender Internetverbindung neue Dokumente erstellen, auf neueste und beliebteste Dokumente zugreifen, diese bearbeiten und kommentieren. Sobald das Mobilgerät wieder online ist, werden die Änderungen synchronisiert und mit denen des Teams zusammengeführt.”

WP-Appbox: Dropbox Paper (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Dropbox Paper: Dokumenten-Bearbeitung in der Cloud spricht jetzt auch Deutsch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bixby verzögert sich: Samsungs Sprachassistent mit Sprachproblemen

Mitte März und somit wenige Tage vor der Präsentation des Samsung Galaxy S8 hat der südkoreanische Hersteller seinen neuen Sprachassistenten Bixby vorgestellt. Vollmundig hat Samsung erklärt, dass sich Bixby fundamental von anderen Sprachassistenten, wie z.B. Siri, Cortana oder Google Now unterscheidet. Nun wird jedoch bekannt, dass sich Bixby verzögert und der Sprachassistent nachsitzen muss.

Bixby verzögert sich

Am 21. April kommt das Samsung Galaxy S8 in den Handel, allerdings muss das Gerät zunächst auf ein Feature verzichten, welches Samsung bislang prominent beworben hat. Die Südkoreaner haben dem Galaxy S8 sogar einen eigenen Bixby-Knopf spendiert.

Wie Samsung nun offiziell bestätigt hat, hat Bixby noch Sprachprobleme, so dass der Sprachassistent zum Verkaufsstart in den USA nur sehr eingeschrönkt zur Verfügung stehen wird. Der vollständige Funktionsumfang wird erst später im Frühling per Software-Update nachgereicht.

Zum Verkaufsstart soll Bixby die Augmented Reality Funktionen der Kamera steuern, Erinnerungen anlegen und das Home-Panel mit Widgets bedienen können. Klingt nach einem deutlich eingeschränkten Funktionsumfang.

Samsung bewirbt Bixby hingegen als „echten“ Sprachassistenten, der überall dort eingesetzt werden kann, wo Nutzer per Touch eine Eingabe machen können. Sämtliche Apps sollen damit vollumfänglich gesteuert werden können und zudem heißt es, dass Bixby Kontexte versteht und und nicht nur vordefinierte Befehle verarbeiten kann. Klingt auf den ersten Blick in jedem Fall spannend. Allerdings merkt Samsung nun, dass die Umsetzung nicht ganz so einfach ist, wie geplant.

Zum Start wird Bixby nur in englischer Sprache eingeführt. Der Support für Deutschland und die Sprache Deutsch soll Ende dieses Jahres gewährleistet werden. Wir sind gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store: Mac generalüberholt in großer Auswahl

Im Apple Online Store finden sich derzeit neue Angebote generalüberholter Macs.

Mehr als 60 Konfigurationen wurden von Apple aktuell neu in den Store gestellt, von nahezu jedem Modell. Die Auswahl ist derzeit sehr groß. Alle Geräte sind zum Teil deutlich preisgünstiger als die neuen Modelle, technisch von Apple zertifiziert – und es gibt jeweils 1 Jahr Garantie.

Über den nachfolgenden Link gelangt Ihr in den Apple Online Store und könnt durch die Angebote stöbern.

Unter den gelisteten Rechnern befinden sich auch Modelle des neuen MacBook Pro 2016. Für 1439 Euro erhaltet Ihr etwa ein 13“ MacBook Pro ohne Touch Bar, ab 2289 Euro das 15“ MacBook Pro mit Touch Bar – von dem ganze 18 verschiedene Konfigurationen angeboten werden.

Günstigstes MacBook Air für 929 Euro

Auch das MacBook Air – beide Varianten mit 11“ und 13“– findet sich im Store, genauso wie beide iMac-Größen (21,5″ und 27“, mit und ohne Retina Display sowie das 12“ MacBook und der Mac Pro.

Günstigstes Angebot ist das 13“ MacBook Air von 2015. Dieses ist jetzt für nur 929 Euro zu haben. Den höchsten Einstiegspreis verzeichnet der 3,7 GHz Mac Pro mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher für 2369 Euro.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Depeche Mode-Konzert bis Ende Juni abrufbar

Street GigsDie Telekom meldet sich mit einem Fazit zur Live-Übertragung des Depeche Mode-Konzerts am 17. März 2017 zu Wort. Nach Angaben des Netzbetreibers hätten 1,5 Millionen Fans dem Auftritt beigewohnt, den die Kultband anlässlich der Veröffentlichung des neuen Albums „Spirit“ absolvierte. Über 100.000 Fans verfolgten den Gig zudem im parallel gesendeten 360 Grad-Livestream. Laut Telekom stellt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FTP-Software als Schnäppchen: Yummy FTP Pro im Mac App Store reduziert

Im Rahmen der beliebten Rabatt-Aktion „Two Dollar Tuesday“ gab es gestern die FTP-Software Yummy FTP Pro stark reduziert. Das Gute: Sie bekommen die App auch heute noch im Angebot, allerdings nur noch bis heute Nacht. Sollten Sie derzeit Bedarf haben, kommt das Angebot also wie gerufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Updates mehr? iOS 10.3.2 könnte iPhone 5 und 5c auslassen

Shortnews: Apple hat in dieser Woche bereits die zweite Beta von iOS 10.3.2 an registrierte Entwickler sowie alle freiwilligen Tester ausgegeben. Neue Funktionen wurden bislang noch nicht entdeckt – es handelt sich also eher um ein fehlerbereinigendes Update.

Das Besondere bei dieser Ausgabe ist aber, dass ältere Geräte, die noch einen 32-Bit-Prozessor verbaut haben, teilweise nicht mit beachtet worden. Dies umfasst vor allem das iPhone 5 und das iPhone 5c. Offenbar aber ist diese Vorgehensweise nicht konsequent.

Es ist eigentlich eher ungewöhnlich, den Support für ältere Geräte mitten in einem Software-Zyklus fallen zu lassen. Dass die beiden Modelle mit iOS 11 nicht mehr unterstützt werden, war abzusehen. Apple hat sich aber womöglich schon für einen früheren Ausstieg entschieden.

Unklar ist, wieviele Geräte davon in der absoluten Zahl betroffen sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dexway

Die Dexway-Sprachlernmethode ist jetzt für Ihr Mac OS X verfügbar. Lernen Sie Amerikanisches Englisch, Britisches Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch Und nutzen Sie alle Vorteile, die Ihnen Dexway bietet.

Mit dieser Anwendung können Sie ohne zusätzliche Kosten auf Ihrem Mac OS X alle Dexway-Kurse ausführen, in die Sie eingeschrieben sind.

Sie müssen lediglich die Anwendung installieren und können dann mit den Zugangsdaten Ihres Dexway-Kontos Ihren Kurs durchführen und sich dabei aller Vorteile und Annehmlichkeiten des Dexway erfreuen: die besten Lektionen zur linguistischen Immersion, Dialoge im freien Ausdruck, die von den Tutoren persönlich angehört und sowohl schriftlich als auch mündlich korrigiert werden, ein modernes Stimmerkennunssystem, das die automatische Bewertung der Aussprache ermöglicht, das simultane Monitoring des Kurses auf allen Geräten …

WP-Appbox: Dexway (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Transformers: Kämpfer“ ist ein neues Kampf-Action-RPG von Kabam

Kabam hat in der vergangenen Woche sein neues Spiel Transformers: Kämpfer (AppStore), das mit englischem Originaltitel „Transformers: Forged To Fight“ heißt, für iOS veröffentlicht. Bevor morgen bereits wieder viele Neuerscheinungen auf uns einstürzen, wollen wir euch diesen Titel auf jeden Fall gerne vorstellen.

Transformers: Kämpfer (AppStore) ist ein Kampf-Action-RPG mit den Figuren aus dem Transformers-Universum, darunter Optimus Prime, Megatron, Bumblebee, Waspinator, Rhinox, Grimlock, Soundwave und viele mehr – was für eine Überraschung. Überraschend ist aber schon, dass hier nicht Autobots gegen Devepticons kämpfen, sondern ihr ein Team aus Autobots, Decepticons, Predacons und Maximals sammelt, die dann Seite an Seite kämpfen – schon etwas gewöhnungsbedürftig…
-gki24107-
Die Kämpfe laufen dann in klassischem Prügelspiel-Stil ab, wie wir es schon oft auf unseren iPhones und iPads gesehen und gespielt haben. Im Duell Bot gegen Bot kämpft ihr mit verschiedenenen Wisch- und Tap-Gesten, mit denen ihr sowohl diverse Angriffe starten sowie euch vor feindlichen Attacken schützen könnt. Es kommt wie immer auf eine gesunde Mischung aus Angriff und Verteidigung an, um auch im Duell mit den immer stärkeren Gegnern zu überleben.

Verschiedene PvP-Modi

Neben der Solo-Mission warten auch verschiedene weitere Modi auf euch, in denen ihr unter anderen andere Spieler angreifen, in Arenen gegen sie antreten sowie Allianzen gründen könnt. Denn neben den ganzen Kämpfen gilt es nebenbei auch noch eure eigene Basis auf- und auszubauen, um euch vor Angriffen zu schützen. Natürlich wächst im Laufe des Spieles euer Team aus Bots immer mehr, die ihr zudem auch upgraden könnt.

Wenn ihr Geld in die In-App-Angebote investiert, geht dies natürlich schneller. Spielt ihr kostenlos, dauert alles länger und beinhaltet die üblichen Wartezeiten für das Energiesystem und Co. Dennoch macht der Titel auch für lau durchaus Spaß – vorausgesetzt natürlich, dass ihr Action-RPGs dieser Art mögt und vielleicht auch Fan der Transformers seid.

Transformers: Kämpfer iOS Trailer

Der Beitrag „Transformers: Kämpfer“ ist ein neues Kampf-Action-RPG von Kabam erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AutoDraw: Google hilft beim schnellen Zeichnen

Autodraw FeatureGoogle selbst kündigt die Verfügbarkeit seiner neuen Mobilseite AutoDraw vollmundig an: Das webbasierte Werkzeug würde die Werke kreativer Künstler mit selbstlernenden Algorithmen kombinieren und euch so beim Zeichnen auf iPhone und iPad zur Hand gehen. Genauer betrachtet handelt es sich bei dem jetzt gestarteten Projekt jedoch „nur“ um eine visuelle Suchmaschine, die eure krakeligen Eingaben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freenet Mobile: Allnet-Flat mit 1GB Internet-Flat nur 9,95 + 50 Euro Wechselbonus

Kurz vor Ostern hat Freenet Mobile eine neue Aktion gestartet, bei der ihr nicht nur 25 Euro Wechselbonus, sondern vorübergehend 50 Euro Wechselbonus erhaltet, wenn ihr eure Rufnummer mitbringt. Damit werden die günstigen Tarife, die Freenet Mobile anbietet, noch einmal deutlich attraktiver.

Freenet Mobile spendiert euch 50 Euro Wechselbonus

Freenet Mobile bietet euch drei attraktive Allnet-Flats an, die ihr wahlweise mit 24 monatiger Lautzeit oder ohne Mindestvertragslaufzeit abschließen könnt. Folgende Tarife werden euch angeboten.

Freeflat 1000

Freeflat 2000

Freeflat 4000

Entscheidet ihr euch für die Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit, so werden monatlich 2 Euro zusätzlich fällig. Den Wechselbonus von 50 Euro erhaltet ihr, wenn ihr die eure Rufnummer mit zu Freenet Mobile mitbringt. In der Regel berechnet euer alter Mobilfunkanbieter eine Gebühr dafür, dass er eure Rufnummer freigibt und ihr diese mit zu Freenet Mobile mitnehmen könnt. Für gewöhnlich werden für die Freigabe rund 25 Euro berechnet. Von Freenet Mobile erhaltet ihr aktuell nicht nur die 25 Euro geschenkt, sondern noch einmal zusätzlich 25 Euro on-top, so dass ihr im übertragenen Sinne und je nach Vertrag 2,5 Monate die Grundgebühr geschenkt bekommt.

Ein Bekannter von uns, ist vor einigen Wochen zu Freenet Mobile gewechselt und seine Erfahrungen beim Wechsel waren positiv. Alles hat problemlos geklappt, auch die Rufnummernmitnahme. Zum damaligen Zeitpunkt gab es „nur“ 25 Euro Wechselbonus. Nun sind es vorübergehend und nur für kurze Zeit sogar 50 Euro Wechselbonus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Clips-App: Top oder Flop?

Statt eines März-Events hatte sich Apple in diesem Jahr für neue Produkte per Pressemitteilung entschieden. Dabei kündigte der Konzern nicht nur ein neues Einsteiger-iPad und ein rotes iPhone 7 an, sondern auch Software - konkret: die iOS-App Clips (Store: ). Letzten Donnerstag kam sie als Gratis-Download in den App Store. Seither haben zwischen 500.000 und einer Million Nutzer von dem Angebot ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia: Mac-Treiber für Grafikkarten der GeForce-10-Reihe jetzt verfügbar

Nvidia hat, wie in der letzten Woche versprochen, Mac-Treiber für seine aktuellen Grafikkarten mit Pascal-Prozessoren veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 9.0 - $124.95



PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds these additional features that the regular version does not:

  • Create cross-platform fillable PDF forms
  • Add interactive signature fields to forms
  • Create and edit Table of Contents
  • Convert websites into PDFs
  • Correct typos in OCR text layer
  • Add and edit document permissions
  • Automatic form creation - detects text fields and check boxes in existing PDF and makes them fillable
  • Create submit buttons to submit form data via web or email
  • Gather submitted form data via backend integration
  • Export in Microsoft® Excel (.xlsx, .xls), Microsoft® PowerPoint (.pptx, .ppt), and PDF Archive (PDF/A) formats (requires Internet connection)
Features of PDFpenPro
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 9.0:

Note: PDFpenPro 9 is a paid upgrade unless you purchased on or after January 1, 2017.

  • Caches drawing of Ink annotations
  • Improves performance of page redrawing with guides visible [3158]
  • Adds support for links to local PDFs in Link annotations [567]
  • Fixes order of deskew previews for pages with multiple embedded images
  • Dramatically improves automatic post-OCR deskew
  • Improves handling of bitmap mask images; takes color from graphics state into account
  • Improves performance when resampling images [2321]
  • Creates transparent images when blanking out content to avoid opaque white overlays [3013]
  • Fixes order of dragged form fields [4038]
  • Limits minimum font size in a size-to-fit text widget to 5.5pt [4042]
  • Fixes rotation for post-OCR deskew [4123]
  • Resolve case where double OCR generated blank images [4081]
  • Supports creating and editing links to local PDFs, with specific page numbers [567]
  • Removes page link tool from editing bar and menu
  • Remembers last used link type when creating new ones [567]
  • Adds support for executing Launch actions for link annotations [567]
  • Navigates to specific destinations (XYZ) [2700]
  • Fixes navigation to destination for single page mode
  • Shows current location in Table of Contents [505]
  • Renders content text with sub pixel antialiasing [3849]
  • Avoids navigating to newly created Table of Contents entries
  • Adds bookmarks to TOC under new top-level item when dropping PDF into thumbnail view
  • Adds bookmarks related to pages dragged from another PDFpen document
  • Fixes document-specific crash [4174]
  • Adds multiple selection support to Table of Contents
  • Resolves case where expanded state of bookmarks loaded incorrectly [4183]
  • Adds support moving multiple Table of Contents entries
  • Adds support for promoting multiple TOC entries
  • Adds support for demoting multiple TOC entries [4178]
  • Adds Expand (All) and Collapse (All) commands to TOC sidebar and main menu [3205]
  • Adds contextual menu to TOC sidebar view [4187]
  • Fixes availability of expand / collapse commands in TOC [3205]
  • Combining PDFs with AppleScript will add Tables of Contents to the combined PDF [3901, 2094, 1006]
  • Adds support for copying TOC selection as text [3431]
  • Updates Edit -> Copy to Copy as Text when that's what will occur (TOC, annotations)
  • Adds progress indicator support for activation [4192]
  • Updates export dialog to support additional export options [3521, 2806, 2595]
  • Adds JPEG export [448]
  • Adds TIFF export options (600dpi, 1-bit, grayscale, color) [2595, 3521]
  • Reduces memory consumption and improves performance for grayscale export
  • Adds single page per file TIFF export [2806]
  • Adds keyboard shortcut for Zoom to Width [3812]
  • Reduces exported JPEG file sizes
  • Adds PNG export [4196, 2806]
  • Reduces memory consumption when exporting to separate image files [2806]
  • Selectively apply workaround to rdar://22904428 to improve performance [4005]
  • Exports flattened PDF [1873]
  • Shows export / flattening progress
  • Supports cancelling long-running exports
  • Supports mailing flattened PDF [1873]
  • Shows tooltips for notes
  • Supports copying highlighted text and comments from annotations sidebar [3088]
  • Supports printing only the annotation summary [3088]
  • Fixes spacing of checkboxes in print dialog [3088]
  • Extends selection in thumbnail sidebar using shift-up/down arrow [3940]
  • Retains page selection when modifying thumbnail size [4199]
  • Shows permission dialog when exporting to flattened PDF if needed [1873]
  • Doesn't show tooltip for opened notes [3494]
  • Shows tooltips for all notes on a page, including other annotation types [3494]
  • Shows both comment (if present) and highlighted text in annotation sidebar [3088]
  • Adds JavaScript console [2525]
  • Adds keyboard shortcut ⌥⌘Y for JavaScript console
  • Copies link annotation destinations when copying link annotations [4205]
  • Fixes value type for storing checkbox state [4205]
  • Supports performing actions when button clicked
  • Executes JavaScript from console with Command-Return
  • Supports getting and setting check box values via JavaScript
  • Adds isBoxChecked JavaScript property support
  • Adds initial support for form field calculations via JavaScript
  • Adds support for displaying alert messages from JavaScript
  • Adds JavaScript keypress, validation, and formatting events for text fields
  • Adds util.printf, util.scand, and util.printd JavaScript functions
  • Adds JavaScript field.name property support
  • Limits formatting of text fields to render time to allow value extraction w/o formatting
  • Update form default value behavior to match Acrobat and Preview [2051]
  • Adds support for hidden annotations
  • Adds support for JavaScript Blur event for text fields and button widgets
  • Adds JavaScript support for the choice widget
  • Improves choice widget support for non-string values and in pop-up mode
  • Shows selection outside of page bounds [1217]
  • Records and re-uses last sidebar width set by the user [3315]
  • Shows current page and count in document title [3942]
  • Supports removing OCR layer [3472]
  • Adds support for displaying Caret annotations [1619]
  • Adds two additional custom highlight colors [2997]
  • Remembers and restores colors for each type of markup [1032, 2727, 3562]
  • Fixes crash related to the font panel
  • Improves selection behavior for scribbles [4128]
  • Implements Find & Replace in Find panel [2157]
  • Implements Find & Highlight in Find panel [2157]
  • Implements Highlight All in Find panel [2157]
  • Adds hand tool for navigation [2728]
  • Magnify using hand tool with Option / Command+Option [3190]
  • Sets zoom cursor when hand tool is active and Option / Command+Option held [3190]
  • Adds Enable JavaScript preference to General preferences
  • Resolves case where page numbers could be inserted outside visible page bounds [4251]
  • Adds support for print action on mouse up of buttons [3007]
  • Adds horizontal OCR for Chinese (Simplified & Traditional), Japanese, and Korean [2467]
  • Adds line numbering
  • Fixes case where right edge of right-aligned text could be cut off
  • Improves annotation visibility in print and on screen [4258]
  • Allows copying of text of imprints from Annotations sidebar
  • Displays Copy menu item as "Copy as Text" when in Annotations sidebar [4239]
  • Selecting an annotation in annotations sidebar will display and select it in the main view [4239]
  • Double-click on an annotation to select and focus on it [4239]
  • Supports deleting (multiple) annotations from the sidebar [4240]
  • Adds filename-only entries to Table of Contents when adding external PDFs to Thumbnails or with Insert command [1094]
  • Suppresses page count in document title when renaming in window title bar [4270]
  • Fixes typo in certificate not trusted dialog [4039]
  • Resolves document-specific hang on open [4046]
  • Fixes first view behavior of Purchase / View Registration… menu item [4271]
  • Allows adding line numbers only for selected text [2815]
  • Supports Undo / Redo for Insert Line Numbers [2815]
  • Show instructions for "Insert Line Numbers" if nothing is selected [2815]
  • Removes scrolling animation when using arrow keys to change page/TOC entry in the sidebar [4275]
  • Prevents scrolling of document view and TOC view as a result of a Save [1048]
  • Improves size-to-fit behavior of text widgets formatted with JavaScript
  • Locks page images after removing OCR layer, if selected by preferences [3472]
  • Fixes hanging when editing or printing a specific document with form fields [4272]
  • Fixes issue when saving newly created form fields [4287]
  • Improves annotation sidebar navigation; don’t open notes, don’t lose focus on keyboard or single click. [4239]
  • Makes Return key in the annotation sidebar behave as a double-click [4239]
  • Fixes URL destinations on some PDF documents [4071]


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marble für MacBook-Nutzer: 60W USB-C Netzteil mit HDMI-Port und Dock

Marble Dock FeatureMit den beiden neuen Marble-Stationen liefert der Zubehör-Anbieter Mofily jetzt zwei Dockingstationen für MacBook-Nutzer aus, die sowohl die Aufgabe des Netzteils übernehmen als auch ein Hub zum Anschluss zusätzlicher Peripherie bereitstellen. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich beim Marble um das erste Ladegerät das den Ladestandard „USB-C 3.1 PD Power Delivery Class 4“ unterstützt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macs verkaufen sich wieder besser

Der PC-Markt schrumpft weiter, aber Apple hat es geschafft. dennoch als einer der Sieger aus der aktuellen Runde hervorzugehen. Das hat eine Statistik von Gartner ergeben. Demnach konnten die weltweiten Verkaufszahlen leicht steigen und der Marktanteil ebenfalls.

Macs weltweit beliebt

Gartner hat eine Statistik veröffentlicht, die sich mit den Verkaufszahlen von PCs im ersten Quartal 2017 beschäftigt. Während Apple weltweit Boden gutmachen konnte, sieht es in den USA nicht ganz so toll aus, wo es einen leichten Rückgang gibt. Generell ist der PC-Markt allerdings rückläufig. Doch selbst in den USA sind die Verkaufszahlen von Macs weniger eingebrochen als der Durchschnitt der Industrie.

Weltweit ist Lenovo auf Platz 1, gefolgt von HP, Dell und ASUS. Auf Platz 5 folgt Apple. Gartner schätzt, dass 4,217 Millionen Macs verkauft wurden, was einem Marktanteil von 6,8 Prozent entspricht. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 4,034 Millionen Stück bei einem Marktanteil von 6,3%. Dabei handelt es sich um ein Plus von 4,5 Prozent.

In den USA liegt HP auf dem ersten Rang, gefolgt von Dell, Lenovo und Apple. Der relative Marktanteil ist auf 12,0 Prozent gestiegen (von 11,8), die absoluten Zahlen jedoch gesunken (1,47 Millionen von 1,483 Millionen).

Gartner betont allerdings, dass die Zahlen vorläufig sind – sollte es neue Erkenntnisse geben, könnten sie sich noch verschieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen 9.0 - $74.95



PDFpen allows users to easily edit PDF's. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Even correct text and edit graphics!

Features
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag & drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 9.0:

Note: PDFpen 9 is a paid upgrade unless you purchased on or after January 1, 2017.

  • Enhances Annotations navigation
    • Select multiple annotations
    • Copy text of selected annotations
    • Delete selected annotations
    • Includes highlights in list
  • Adds export options:
    • Export to JPEG, PNG, and 1-bit TIFF
    • Export to flattened PDF
    • Export in grayscale
    • Export one TIFF file per page
    • Export at 72, 200, 300, 600 dpi
  • Adds horizontal OCR for Chinese, Japanese, and Korean (PDFpenPro only)
  • Supports removing OCR layer
  • Create and open links to other files
  • Adds initial support for forms which perform calculations
  • Find & Highlight all instances of a search keyword
  • Adds hand tool for navigation
  • Magnify using hand tool with Option / Command+Option
  • Adds line numbering
  • Adds two additional custom highlight colors
  • Adds keyboard shortcut for 'Zoom to Width' ⌥⌘9
  • Supports Print button in interactive forms
  • Adds visual indicator when navigating Table of Contents
  • Smoother navigation to Table of Contents entries
  • Shows full text / tooltips when hovering over related items
  • Shows resizing handles for items off page edge
  • Shows current page and count in document title
  • Print annotation list alone—great for highlights
  • Improves font smoothing for better readability
  • Over 100 other usability improvements


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechtsstreit mit Apple: Qualcomm mit Gegenklage

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Casetify: Rote Case Kollektion für das iPhone 7

Der Online-Versand Casetify hat eine neue Kollektion für das iPhone 7 – in Rot.

Wer sich nicht direkt eines der neuen roten iPhone 7 (Plus) von Apple kaufen will, muss deshalb aber nicht auf ein knalliges rotes Handy verzichten. Ganz im Gegenteil, wie 60 neue, rote Cases des Versandhändlers Casetify zeigen.

Mit Schriftzügen, Mustern und anderen Designs ist hier für jeden was dabei. Alle Hüllen sind aus weichem, stoßfesten Polycarbonat gefertigt. Stöbert einfach mal durch das Angebot.

Versandkostenfrei vorbestellen

Die Hüllen kosten durch die Bank 40 US-Dollar ohne zusätzliche Versandkosten. Ausgeliefert werden die Hüllen Anfang April und dürften etwa eine Woche danach bei Euch aufschlagen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.4.17

Bildung

WP-Appbox: EggBC (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Morse Code Generator (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Charm - photo filters creator (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Videos in Video (5,99 €, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Infish (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Quote Daily - quote display app (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Answers - Q&A diary (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Medical Aphorisms (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: MobiDic - Guitar Picture Chords (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Guide for Farm Heroes Saga 2 + Walkthrough, Tips, Videos, News-Update (Unofficial) (0,99 €, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Time Manager - Daily Time Tracker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Schreiber Pro - Markierungen für Schreiber Autoren (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Complete calendar, event planner & time tracker (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 04 12 um 13 59 50

Reisen

WP-Appbox: Capitol Reef National Park Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dry Tortugas National Park Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fundy National Park Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Colmar Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iCall Shotgun - Random Seat Assignments (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bologna + Modena Art & Culture Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: National Rail Live Train Times UK Train Station Departure Board (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Yosemite National Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Agra Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sacred Places of the World (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sharm el-Sheikh Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Belarus Tourism (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Arachis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MusicLA (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: bgcupid-dating app to chat with worldwide singles (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Brigands and Barbarians HD (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Hot Hands! (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: AncientForce TD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombie Zum Explodieren (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Safety for Kid - Finding dangers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Apocalypse Trigger Fist Contract Killer Sniper Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cardinal Land - Jigsaw & Tangram Puzzle Blend (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombie Undead Hunter Simulator Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lily's Farm Animal Stickers Premium (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 2016 Beach Battle Pacific Pro - 3D Prepare Your Army Assault To Fight With Empire Soldiers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 2016 Boom Soldiers Unleashed Pro - Battle Of Emipre Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Open Bar! (2,99 €, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Track Split Pro (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Thrashin (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Pimp Wallpapers(HD) - Customize Your Screen (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fake Calculator - Secret Vault & Private Browser (6,99 €, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: NOAA Buoy and Tide Data (1,99 €, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: LinnDash - The Sales Dashboard for Linnworks Users (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bixby für das Samsung Galaxy S8 verzögert sich

Samsungs neuer Sprachassistent Bixby verzögert sich. Er wurde als Killer-Feature des neuen Galaxy S8 angekündigt. Deutsche Nutzer sind ohnehin zunächst außen vor. Mit den persönlichen Assistenten ist es so eine Sache. Immer wieder hatten Unternehmen vollmundig nicht weniger als die nächste Dimension der Individualisierung angekündigt, sprachen von Assistenten, die den Nutzern in nie da gewesener (...). Weiterlesen!

The post Bixby für das Samsung Galaxy S8 verzögert sich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clevery: Neue Lern-App von Cornelsen bereitet euch auf das Zentral-Abi vor

In den kommenden Wochen ist es wieder soweit: Die Abi-Klausuren stehen an. Mit Clevery gibt es den letzten Feinschliff.

Clevery Cornelsen

Bei meinem Bruder ist es bald soweit: Nach der Zulassung zur den Abitur-Prüfungen stehen die ersten Klausuren bald an. Wer vor den Prüfungen noch ein wenig Feinschliff benötigt, sich aber nicht mit langweiligen Lehrbüchern beschäftigen möchte, sollte einen Blick in den App Store werfen. Dort bietet Cornelsen seit wenigen Tagen mit Clevery (App Store-Link) eine App an, die kostenlos auf dem iPhone installiert werden kann.

Eines müssen wir an dieser Stelle direkt anmerken: Inhaltlich ist Clevery noch nicht ganz fertig, technisch macht es aber bereits eine sehr gute Figur. Bislang gibt es in der iPhone-Anwendung lediglich die Fächer Englisch und Mathematik mit einigen ausgewähltem Themenbereichen, Cornelsen möchte den Umfang aber Schritt für Schritt erweitern.

Cornelsen Clevery startet mit Englisch und Mathematik

“Wir starten in Mathe mit der Analytische Geometrie und in Englisch mit einer Auswahl an Kompetenzen, Abiturthemen und Grammatikinhalten. Wir arbeiten stetig und intensiv am Konzept und der Integration weiterer Themen und Fachbereiche, die regelmäßig über Updates hinzugefügt werden”, heißt es dazu im App Store.

Dennoch macht es bereits jetzt sehr viel Spaß, sich in der modern gestalteten App umzuschauen und zu lernen. Clevery sieht nicht nur klasse aus, sondern ist auch einfach zu bedienen: Fach und Thema auswählen, danach stehen die einzelnen Aufgaben bereit. Hier hat man die Auswahl zwischen Theorie, Beispiel und einer virtuellen Prüfung. Wirklich durchdacht: Wählt man Englisch als Fach aus, ist auch die komplette App in englischer Sprache gehalten.

Zu den eigentlichen Themen kann ich leider gar nicht mehr so viel sagen, immerhin liegt mein Abitur schon mehr als zehn Jahre zurück. Wenn ich mir jetzt die Mathe-Aufgaben im Bereich “Analytische Geometrie” anschaue, verstehe ich selbst bei der Flughaben-Aufgabe nur noch Bahnhof. Das sollte bei euch, wenn ihr kurz vor dem Abitur steht, hoffentlich anders aussehen.

Beurteilen kann ich dagegen weitere technische Details. Sehr lobenswert ist beispielsweise die Tatsache, dass für die Nutzung der App keine Registrierung notwendig ist. Zudem schreibt Cornelsen: “Dank unserer Fortschrittsspeicherung kannst Du die App beliebig schließen, dein aktueller Fortschritt geht nicht verloren – fahre einfach mit einem Thema oder Test fort, sobald du wieder Zeit hast. Unsere ToDo-Liste schlägt Dir zudem individuelle Empfehlungen vor, welche Themen Du noch bearbeiten solltest, aber nicht zwingend musst.” Schade dagegen: Ab dem 30. April soll ein Monatsabo eingeführt werden, um zusätzliche Inhalte freischalten zu können.

WP-Appbox: Cornelsen Clevery - Abi-App (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Clevery: Neue Lern-App von Cornelsen bereitet euch auf das Zentral-Abi vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Ikone geht in Rente: Apple-Journalist Walt Mossberg verabschiedet sich

Der renommierte Technik-Journalist Walter Mossberg will sich im Juni zur Ruhe setzen. Dies gab er am Freitag in einem Blogeintrag auf Re/code bekannt.

Wer Technikthemen und Apple-Nachrichten verfolgt, kommt um seinen Namen kaum herum: Walter Mossberg schrieb, Amazons Fire Phone „blieb weit hinter den Erwartungen zurück“, stattdessen zeigte er sich vom iPhone 6 (Plus) mit seinem ausdauernden Akku sowie vom Apple TV 4 begeistert und war der Ansicht, dass iPhone 7 müsse spektakulär werden. Dafür riet er Apple das Display bei gleichbleibender Gehäusegröße zu vergrößern, indem die Ränder minimiert werden. Ein Rat, dem Apple im Gegensatz zum Konkurrenten Samsung bis heute nicht folgte. Das iPhone 7 enttäuschte ihn hingegen mit dem Wegfall des Kopfhöreranschlusses sowie mit dem Sprachassistenten Siri, den er als „dumm“ bezeichnete, weil dieser im Funktionsreichtum hinter der Konkurrenz zurückblieb. Dabei stand Mossberg Apple und Steve Jobs sehr nahe und konnte unter anderem Steve Jobs und Tim Cook mehrfach als Interviewpartner gewinnen.

Nach einem Journalismusstudium an der Columbia University begann Walter Mossberg im Juni 1970 mit 23 Jahren seine Karriere im Detroiter Büro des Wall Street Journals (WSJ), wo er lange gar nicht über Technik schrieb. Erst 1991 wurde er mit seiner wöchentlichen Kolumne „Personal Technology“, die er bis 2013 pflegte, zum Technik-Kolumnisten. Daneben pflegte er weitere Kolumnen wie „Mossberg Solution“ jeden Mittwoch sowie immer donnerstags „Mossberg’s Mailbox“, in der er sich Apples Problemen in den 1990er-Jahren widmete, bevor das Unternehmen mit dem iMac, dem iPod und später dem iPod erneut Weltruhm erlangte.

Zusätzlich tritt er allwöchentlich im Fernsehsender CNBC auf und schreibt „The Mossberg Report“ für das SmartMoney Magazin, wo er sich ebenfalls technischen Produktneuheiten und Trends widmet. Daneben schrieb Mossberg auch für andere Medien und begleitete den technischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte.

Zusammen mit seiner Ex-WSJ-Kollegin Kara Swisher stellte er 2003 schließlich die Konferenz „D: All-Things Digital“ im kalifornischen Carlsbad auf die Beine, die für ihre hochkarätig besetzen Podiumsdiskussionen bekannt war. 2007 trafen sich dort beispielsweise nach langer Zeit der Apple-Gründer Steve Jobs und Microsoft-Chef Bill Gates und diskutierten über die Zukunft mobiler Computer.

Daran angelehnt veröffentlichten die beiden gemeinsam die Technologie-Website „AllThingsD“, welche bis 2013 mit dem WSJ kooperierte. Die Namensrechte blieben danach beim WSJ, sodass sich die Mitarbeiter seither der Website Re/code widmeten, welche er 2014 mit Swisher gründete und die bereits ein Jahr später an Vox verkauft wurde. Dort schrieb Mossberg am Freitag, dass er die „D: All-Things Digital“-Konferenz im Juni noch abwarten wolle, bevor er sich nach ziemlich genau 47 Jahren im Job zur Ruhe setzen will.

Die Entscheidung habe er sich nicht leicht gemacht oder überstürzt. Sie sei das Ergebnis monatelanger Überlegungen sowie zahlreicher Gespräche mit seiner „weisen“ Ehefrau, seiner Familie und seinen engsten Freunden. Mossberg betonte, dass er von seinem Arbeitgeber nicht zu diesem Schritt ermutigt wurde und auch keine gesundheitliche Gründe zu der Entscheidung geführt haben. Vielmehr fühle es sich so an, als sei der richtige Zeitpunkt gekommen, zur Seite zu treten. Er sei bereit für etwas Neues.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.01 € inkl. Versand (aus China)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apples Clips-App tut sich schwer in den Charts

Apple ClipsApple hat noch keine offiziellen Zahlen geliefert, doch die neue Foto- und Video-App Clips ist einem Bericht zufolge in den ersten Tagen nach ihrer Veröffentlichung jedoch zwischen 500.000 und einer Million Mal geladen worden. Ist das viel oder wenig? Lassen wir diese Frage mal dahingestellt, überraschend ist allerdings, dass sich die App trotz des großen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Mac App Store: Fehlende Software-Updates am Mac suchen

Mac App Store Updates

Frage: Manchmal erscheinen im Mac App Store im Bereich „Updates“ einige Aktualisierungen nicht, obwohl ich weiß, dass neuere Versionen meiner Programme vorliegen. Gibt es eine Möglichkeit, diese manuell zu installieren?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BatchOutput XLS 2.4 - $39.95



BatchOutput XLS automates printing and PDF production from Microsoft Excel. Just add Excel files to the BatchOutput XLS list, adjust the settings, and BatchOutput will do the rest automatically. For example, BatchOutput can be left to process hundreds of Excel files overnight, and the completed job can be picked up next morning.

In addition to batch printing, BatchOutput XLS offers automated professional PDF production:

    Print and save as PDF multiple Excel documents Split Excel documents into single page PDF files Variable file names Downsample images to specific resolution Compress images to reduce size Apply Quartz filters to change document colors and other attributes Password protect and encrypt PDF files

BatchOutput is also available for Microsoft Word (BatchOutput DOC), PowerPoint (BatchOutput PPT) and Adobe InDesign (Output Factory).



Version 2.4:
    New: The option to save Excel workbook as single sheet PDFs in Excel 2016. Fixed an issue in which Quartz filters weren't applied to the final PDF files. The Save PDF option is now saved when quitting the app. Improved memory management. UI improvements. Fixed an issue in which serial number couldn't be pasted with the Cmd P keyboard shortcut in the Registration window on launch. Fixed an issue in which a registered copy could be labeled as Trial.


    OS X 10.5 or later Microsoft Excel 2008/2011/2016


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz
Gustav Ehmck

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Familie & Kinder

Der listige Hotzenplotz stibitzt die Kaffeemühle der Großmutter. Doch er hat die Rechnung ohne den Wachtmeister Dimpfelmoser und die beiden Freunde Kasperl und Seppel gemacht. Denn alle sind sich einig - das war sein letztes Schelmenstück - jetzt muss der verschlagenste Räuber aller Zeiten gefangen werden. Das fantastische Abenteuer, "den Mann mit den sieben Messern" zu machen, beginnt ...

© 1973 Gustav Ehmck Film GmbH. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es acht weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Der geheime Garten (1993)Janosch: Komm, wir finden einen SchatzTom & Jerry - Abenteuer auf dem MarsBibi & Tina: Jetzt in Echt von Detlev BuckHigh-RiseZafir: Der schwarze HengstGeheimcode M.Nellys Abenteuer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro für 520 Euro angeboten

Die Airline Qantas hat mit einem skurrilen Apple-Deal für Furore gesorgt.

So viel Glück will jeder Schnäppchenjäger mal haben: Im Online Store der Airline Qantas fand sich am Wochenende ein traumhaftes Apple-Angebot. Es wurde ein Mac Pro angeboten, für 93.000 Airline-Bonus-Punkte, die wie Flugmeilen gesammelt werden.

Das entspricht einem Preis von gerade einmal 549 US-Dollar (knapp 520 Euro).

Und das für ein Mac-Modell, das eigentlich 4899 US-Dollar (umgerechnet 4600 Euro) kostet. Natürlich hagelte es Bestellungen, User freuten sich schon tierisch auf ihren neuen Mega-Rechner. Aber Qantas deckte den Fehler auf.

Qantas zog das Angebot und Bestellungen zurück

Die Bestellungen wurden mit der Begründung eines Systemfehlers zurückgezogen und die ausgegebenen Punkte den Kunden wieder gutgeschrieben, wie Business Insider berichtet.

Qantas entschuldigte sich auch und bot als Wiedergutmachung einen Rabatt von 20 Prozent auf den tatsächlichen Preis von 719.610 Punkten (rund 4865 US-Dollar) an. Aber das ist eben bei weitem nicht so lukrativ wie der erste Deal…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Take Off – The Flight Simulator“ durchbricht per Update die Schallmauer

„Take Off – The Flight Simulator“ durchbricht per Update die Schallmauer

Publisher astragon Entertainment und Entwickler Jujubee haben heute ein weiteres DLC-Update für Take Off – The Flight Simulator (AppStore) im AppStore landen lassen.

Nach Air-Race-Maschine, Militärjet, Wasser – und Transportflugzeugen gibt es unter dem Motto „Supersonic DLC“ in der fünften Erweiterung nun ein neues Überschallflugzeug, mit dem ihr als Hobbypilot auf dem iPhone und iPad die sagenumwobene Schallmauer durchbrechen könnt. Natürlich gibt es neben dem neuen Flugzeug auch dazu passende, neue Missionen.

Supersonic DLC Trailer

Um im Cockpit des neuen Jets „TO-CON“ im virtuellen Cockpit Platz nehmen zu können, müsst ihr diesen aber erst in gewohnter Manier im Hangar kaufen. Der Preis ist mit 5,5 Millionen Credits durchaus happig, sodass ihr schon einige Missionen geflogen sein oder mit etlichen Euros per IAP nachhelfen müsst.
-gki19447-
Der Download der gelungenen iOS-Flugsimulation Take Off – The Flight Simulator (AppStore) kostet als Universal-App für iPhone und iPad aktuell 1,99€. Im Spiel startet ihr eure eigene Pilotenkarrieren und müsst in zahlreichen Missionen euer Können am Steuerknüppel unter Beweis stellen. Weitere Informationen zu Take Off – The Flight Simulator (AppStore) lest ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag „Take Off – The Flight Simulator“ durchbricht per Update die Schallmauer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Neues Camera-Raw-Plugin für Bildbearbeitung Photoshop

Adobe hat neben Photoshop-Lightroom-Updates auch neue Versionen des Photoshop-CC-Plugins Camera Raw und des Tools DNG Converter herausgebracht. Camera Raw 9.10 und DNG Converter 9.10 erweitern die Rohdaten-Unterstützung und beheben Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Close the Rings“: Fitness-Challenge für Apple-Mitarbeiter

In letzter Zeit bewirbt Apple die Apple Watch stärker denn je als idealen Fitness- und Gesundheitsbegleiter. Seit Tag 1 ist die sogenannte Aktivitäts-App an Bord, die Anwender animieren soll, sich zu bewegen. Wie nun bekannt wird, hat Apple im Februar eine Fitness-Challenge für Mitarbeiter veranstaltet.

„Close the Rings“

Apple hat für seine Mitarbeiter eine „Close the Rings“-Challenge gestartet. Diese soll dazu beitragen, dass sich die Mitarbeiter mehr bewegen. Die Herausforderung sah es vor, dass Mitarbeiter einen Monat lang alle drei Ringe schließen. Dies bedeutet, dass täglich ein Kalorienziel erreicht, 12 Stunden (1 Minute pro Stunde) gestanden und 30 Minuten trainiert wird.

Apple Mitarbeiter, die alle Challenge erfolgreich abgeschlossen haben erhalten einen Pin, die den Erfolgen in der Aktivität-App entsprechen. Die Pins gibt es in den Farben Gold, Silber und Bronze, je nach abgelieferter Leistung. Dazu gibt es ein passendes T-Shirt in Schwarz, auf dem die geschlossenen Aktivitätsringe abgebildet sind. Zudem ist auf der Rückseite des Shorts „Close The Rings Challenge 1.0“.

SanDisk Extreme: Kompakter externer SSD-Speicher jetzt bis 1TB

Sandisk Extreme 500Die portable SSD SanDisk Extreme 500 haben wir in der Vergangenheit ja schon hier und da erwähnt, beispielsweise wenn es darum geht, einen iMac über eine externe SSD zu starten. Mittlerweile ist der flotte Minispeicher mit bis zu 1TB Kapazität erhältlich. Günstig scheint der Kaufpreis der neuen 1TB-Version mit 389 Euro auf den ersten Blick […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Weitere Fitness-Herausforderung für Apple-Mitarbeiter abgeschlossen

Apple hat im Februar 2017 eine weitere Fitness-Herausforderung für seine Mitarbeiter abgehalten. Im Rahmen der „Close the Rings Challenge 1.0"  hat das Unternehmen versucht seine Angestellten zu motivieren, sich mehr zu bewegen. Dazu nutzte man natürlich die Apple Watch samt Aktivitäts-App und stellte ein klares Ziel für Februar auf: Jeden Tag sollten alle drei Ringe geschlossen werden. Wem dies gelang, dem winken nun kleine Auszeichnungen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtungserfolg für Apple: Clips eine Million mal geladen

Apple Clips 1 - Video - Screenshot

Apples neue App Clips kommt im App Store gut an. Die App wurde in vier Tagen rund eine Million mal geladen. Kürzlich stellte Apple die Video-App Clips vor, mit der sich schnell kleine Fun-Videos herstellen lassen. Wie es aussieht, hat sie im App Store einen recht guten Start hingelegt. Sie wurde in vier Tagen rund (...). Weiterlesen!

The post Achtungserfolg für Apple: Clips eine Million mal geladen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Undercover-Bericht aus dem iPhone-Werk

12345Der New Yorker Student Dejian Zeng hat im Rahmen eines Studienprojekts einen befristeten Job beim iPhone-Hersteller Pegatron angenommen. Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Business Insider berichtet Zeng von zermürbenden 12-Stunden-Schichten und strengen Sicherheitsmaßnahmen. Bilder: Dejian Zeng Im Rahmen seiner sechswöchigen Tätigkeit war Zeng zunächst in der Endfertigung des iPhone 6s beschäftigt. Schichtbeginn war jeweils 19.30 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angestaubt, aber gut: Incredipede, Deep Under the Sky & Sine Mora für nur je 99 Cent kaufen

Drei gute Spiele, die aber ihre besten Zeiten hinter sich haben, gibt es aktuell im Angebot.

Incredipede (App Store-Link) stammt aus dem Jahre 2013 und wurde letztmals im Juli 2015 aktualisiert. Es handelt sich um ein verrücktes Physik-Puzzle, in dem man ein Monster steuert, das mit mehreren Beinen und Muskeln bestückt ist. Steuern kann man allerdings nur die Muskeln – hier ist es mit den richtigen Buttons und dem passenden Timing möglich, sich mehr oder weniger elegant zu bewegen. Das ist gar nicht so einfach, wie das genau aussieht, könnt ihr im Video einsehen. Incredipede kostet statt 3,99 Euro nur noch 99 Cent.

Deep Under the Sky (App Store-Link) stammt vom gleichen Entwickler und kostet ebenfalls nur 99 Cent statt 3,99 Euro. Das Spiel ist eine gelungene Mischung aus grandiosen, wunderschönen und mit viel Liebe zum Detail kreierten Grafiken, einem chilligen Soundtrack mit Ambient-Musik im Hintergrund und einer einfachen One-Button-Steuerung, mittels der man versucht, kleine Quallen durch ein verstricktes Labyrinth zu lotsen. Insgesamt gibt es 80 verschiedene Umgebungen.

Sine Mora (App Store-Link) ist ein Shoot’Em Up für iPhone und iPad und ist ebenfalls stark angestaubt. In Sine Mora fliegt ihr mit diversen Luftschiffen durch wirklich tolle und farbenfrohe Welten und müsst dabei immer und immer wieder Gegner zur Strecke bringen. Gespielt wird seitlich, wie bei einem klassischen Side-Scroller. Das eigene Flugzeug wird über einen Joystick auf der linken Seite gesteuert, dieser ist ziemlich empfindlich, doch daran gewöhnt man sich schnell. Auf der rechten Seite könnt ihr die primäre Waffen abfeuern, zusätzlich gibt es aber noch eine sekundäre Waffe und Power-Ups, so dass beispielsweise das Gameplay verlangsamt wird. Statt zuletzt 5,99 Euro zahlt ihr nur noch 99 Cent.

Alle Spiele wurden schon länger nicht aktualisiert und werden es wohl auch nicht mehr. Ihr könnt mit den Games aber auf jeden Fall euren Spaß haben.

Der Artikel Angestaubt, aber gut: Incredipede, Deep Under the Sky & Sine Mora für nur je 99 Cent kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Zahlen: Weltweiter Mac-Marktanteil im ersten Quartal gestiegen

Gute Nachrichten für Apple aus dem Computermarkt: wie aus neuesten Zahlen von IDC und Gartner hervorgeht, ist der globale Mac-Absatz im vergangenen Quartal gestiegen, ebenso wie der Marktanteil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S8: Siri-Konkurrent Bixby verzögert sich

Shortnews: Mit Bixby hat Samsung einen ordentlichen Sprachassistenten vorgestellt, der Siris Funktionsumfang bei weitem übertrifft.

So soll der Assistent eine neue Art der Interaktion erlauben. Er weiß, was ihr derzeit geöffnet hat und kann jederzeit darauf angesprochen werden. Schaut ihr etwa in der Karten-App nach einem Ort, könnt ihr Bixby aktivieren und sagen „Sende das an…“ – und die Assistentin versendet die Adressdaten. Bixby erkennt außerdem über die Kamera Orte und Gegenstände.

Darüber hinaus führt Samsung einen neuen Bildschirm ein, auf der intelligente Info-Karten zu sehen sind – ähnlich wie Google Now. Bixby soll eure Alltagsgewohnheiten lernen und daraufhin an dieser Stelle nützliche Informationen anzeigen.

Samsung verspricht, dass alles, was man per Touch machen könnte, auch per Sprache durchzuführen ist. Doch bis die Nutzer in den Genuss der Funktion kommen, dauert es noch etwas.

Gegenüber TheVerge hat Samsung angekündigt, dass das S8, das ab 19. April bestellbar ist, zunächst mit einer abgeschwächten Version Bixbys ausgeliefert wird. Bixby selbst soll erst später im Frühjahr kommen.

Das aber betrifft nur die US-Version. Deutsche Nutzer werden womöglich erst im Herbst den Assistenten ausprobieren können. Dann könnte auch Apple eine neue Version von Siri an den Start bringen.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5 und iPhone 5c: Neue Beta nicht mehr für ältere iOS 10 iPhones verfügbar

iPhone 5sDas ist ungewöhnlich: Apple hat mitten in der Beta von iOS 10.3.2 bereits jetzt ältere iPhones ausgeschlossen. Dabei handelt es sich um die Geräte iPhone 5 und iPhone 5c.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips knackt die Million

Apples neue App zur Videobearbeitung Clips hat einen guten Start. Die Anwendung wurde binnen vier Tagen rund eine Million mal bewertet und kommt gut an. – bei euch auch?


Apples neue App Clips (App Store Link)hat einen guten Lauf. Die App wurde in vier Tagen rund eine Million mal heruntergeladen, wie TechCrunch berichtet.

Apple Clips - Apfellike Foto

Apple Clips – Apfellike Foto

In den USA erreichte sie Platz 28 in den Charts der beliebtesten Apps.

Gute Bewertungen

Clips erlaubt das Erstellen von Videos aus zuvor aufgenommenen Videos und Fotos aus der Mediathek oder spontan getätigter Aufnahmen, hier unser erster Eindruck. Die maximal 60 Minuten langen Clips können mit Stickern, Effekten und Filtern versehen werden. Die Nutzer bewerteten die App überwiegend positiv. Beinahe vier Sterne erreichte Clips im Durchschnitt bei den Bewertungen im App Store.
Wie findet ihr Apples neue App?

The post Clips knackt die Million appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple angeblich an eigenen Power-Management-Chips interessiert

iPhone 6 Plus

Analysten zufolge arbeitet der Konzern für eines seiner nächsten iPhones an eigenen Power-Management-Komponenten. Die Information sorgte für den Absturz der Aktie des bisherigen Lieferanten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro ist Notebook-Testsieger bei Stiftung Warentest

Das MacBook Pro mit Touch Bar trifft weiterhin auf geteiltes Echo. Nachdem das Gerät bei dem jüngsten Ranking von LaptopMag ordentlich abgewatscht und vom lange etablierten Spitzenplatz auf Rang 5 degradiert wurde (MTN berichtete: ), sieht das Ergebnis der deutschen Stiftung Warentest deutlich besser aus. Testsieger Hier erreicht das 15’’ MacBook Pro ein Gesamtergebnis von 1,9 (Gut) und da...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn Mail den Mac ausbremst: So geht’s wieder schneller

Das Mail-Programm am Mac kann den Rechner manchmal kräftig ausbremsen.


Denn die vielen Mails und ihre Anhänge nehmen jede Menge Speicher (Festplatte und RAM) in Anspruch, und machen den Mac nach und nach immer langsamer. Wenn Ihr auch mit diesem Problem zu kämpfen habt, helfen Euch womöglich die Tipps, die Apple Must zusammengestellt hat.

  • Aktivitätsanzeige aufrufen: Ist wirklich Mail schuld am Tempoproblem Eures Mac? Über die Aktivitätsanzeige (liegt im Ordner Programme => Dienstprogramme) findet Ihr es raus. Schaut Euch dort an, wie viel Speicher Mail bei Euch schluckt (siehe Screenshot).
  • Löschen: Löscht so viele Mails und Mailanhänge, wie Ihr nur könnt. Wenn Ihr Mails langfristig aktiviert, scheut Euch nicht davor, ganze Jahre zu löschen – Ihr werdet diese Mails in aller Regel nicht mehr brauchen.
  • Postfach wiederherstellen: Wenn Ihr Postfächer wiederherstellt, kostet das Zeit, optimiert aber den Speicher. Oft geht es danach wieder schneller voran. Dazu wählt Ihr in der Spalte links ein Postfach aus, und geht dann auf Postfach => Wiederherstellen. Wie Ihr notfalls das gesamte Mailprogramm neu indexiert, erfahrt Ihr hier.
  • Anhänge nicht automatisch herunterladen: Auf diese Option verzichtet Ihr unter Einstellungen => Accounts => Anhänge laden. Im Einzelfall könnt Ihr einen Anhang dann immer noch manuell laden.
  • Archiviert Anhänge: Dazu wählt Ihr so viele Mails wie möglich aus und geht dann auf Ablage => Anhänge sichern. Dann könnt Ihr die Anhänge dort archivieren, wo sie nicht stören, und danach die dazugehörigen Mails löschen.
  • Datenbank aufräumen: Die SQL-Datenbank von Apples Mail-Programm säubert Ihr mit diesem Befehl in Terminal:
sqlite3 ~/Library/Mail/V4/MailData/Envelope\ Index vacuum;
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia veröffentlicht Pascal-Treiber für macOS

Nvidia veröffentlicht Pascal-Treiber für macOS

Der GPU-Hersteller unterstützt nun verschiedene Grafikkartenmodelle auch auf dem Mac. Ihr Einsatz ist allerdings etwas kompliziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe stellt Update für Fotosoftware Photoshop Lightroom zum Download bereit

Adobe hat Photoshop Lightroom 6.10 und Photoshop Lightroom CC 2015.10 veröffentlicht. Das Update für die Fotobearbeitungssoftware erweitert die Rohdaten- und Objektiv-Unterstützung und behebt mehrere Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Clips: 1 Millionen Downloads in 4 Tagen

Im März angekündigt, hat Apple in der letzten Woche seine neue Video-App Clips im App Store bereit gestellt. Dies hat in den ersten vier Tagen rund 1 Millionen Downloads verzeichnet, so geht es aus einer aktuellen Analyse hervor.

Apple Clips: 1 Millionen Downloads in 4 Tagen

Am 06. April hat Apple seine neue Video-App Clips im App Store veröffentlicht. Mit Clips ermöglicht es Apple seinen Nutzern, auf schnelle und unterhaltsame Art und Weise Videos auf dem iPhone und iPad zu erstellen. Mit an Bord sind verschiedene Features, unter anderem Live Titel, Filter, Formen sowie animierte Vollbild-Poster und mehr.

Die App ist in die Kategorie „Social Media“ einzuordnen. Sämtliche erstellten Clips können per Nachrichten-App, Facebook, Instagram und Co. geteilt werden. Nun gibt es ein paar Informationen dazu, wie sich die App in den ersten Tagen verbreitet hat.

App Annie hat die Clips-App in den ersten Tagen nach der Freigabe beobachtet. Am Veröffentlichungstag stieg die App auf Platz 28 in den US App Store Charts. Aktuell liegt die App auf Platz 53 der Charts. Innerhalb der ersten vier Tage hat die Clips-App rund 1 Millionen Downloads verzeichnet. 25 Prozent der Downloads wurden in den USA generiert, dahinter folgen China (16 Prozent), Japan, Russland und Hong Kong.

Die Rückmeldungen zu Clips sind überwiegend positiv. Hier haben wir ein paar Hands-On-Videos hinterlegt. Man muss sich kurz innerhalb der App orientieren und anschließend kann es mit den Videos losgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission bemüht sich erneut um Vereinbarung für einheitliche Ladekabel

Lightning-auf-USB-C-Kabel

Die EU bemüht sich seit Jahren um freiwillige Verpflichtungen von Herstellern, universell einsetzbare Ladegeräte und Ladekabel anzubieten. Auch eine EU-Richtlinie soll für einen einheitlichen Standard sorgen, fragmentiert ist der Markt trotzdem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgabenliste Things: Version 3 steht als neue App vor der Tür

Things HeaderDie Aufgabenliste Things gehört trotz des vergleichsweise hohen Preises für die einzelnen Apps zu den beliebtesten Anwendungen in diesem Bereich. Wie die Entwickler nun mitteilen, steht in Kürze die Veröffentlichung von Version 3 an. Mit Things 3 haben sich die Entwickler erstmals seit Veröffentlichung der ersten Version der App für ein kostenpflichtiges Update entschieden. Konkret […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Refurbished Store randvoll: 70 verschiedene Macs erhältlich

Apples offizieller Refurbished Store für generalüberholte Geräte ist so gut ausgestattet wie selten zuvor. Zum aktuellen Zeitpunkt befinden sich 70 verschiedene Mac-Konfigurationen im Angebot, sodass wohl in fast jedem Fall die eigene Wunschkonfigurationen erhältlich ist. Apple verkauft im Refurbished Store sowohl Geräte der aktuellen Baureihen als auch etwas ältere Generationen zu günstigeren ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Onirim: neues Solitär-Kartenspiel aktuell noch zum Einführungspreis

Unter den Neuerscheinungen aus der vergangenen Woche ist mit Onirim (AppStore) auch ein neues Kartenspiel für iOS zu finden. Aktuell gibt es die Universal-App von Asmodee Digital noch zum Einführungspreis von nur 99 Cent.

Onirim (AppStore) ist ein Solitär-Kartenspiel, das es bereits auch schon als reales Kartenspiel gibt. Im Spiel tretet ihr nicht gegen andere Spieler, sondern das Spiel selbst an. Hierbei seid ihr als Traumwandler in einem geheimnisvollen Labyrinth gefangen. Euer Ziel ist es, die acht oneirischen Pforten zu finden. Dann habt ihr eine Runde gewonnen. Ist hingegen der Zugstapel am unteren Bildschirmrand leer, ist das Spiel verloren.
-gki24594-
Um das Ziel zu erreichen, gilt es im Spiel geschickt die eigenen Karten, von denen ihr auf euer Hand jeweils fünf Stück habt, auszuspielen. Ihr könnt die Karten einfach per Wischer von der Hand nach oben ins Labyrith ziehen. Hierbei müsst ihr beachten, dass ihr niemals zwei Karten mit dem gleichen Symbol nacheinander ausspielen dürft.

8 Pforten zum Sieg

Gespielt wird mit drei verschiedenen Kartenarten: Ort, Pforte und Traum. Jede Orts-Karte verfügt über eine Farbe (Rot, Grün, Blau oder Braun) und ein Symbol (Sonne, Mond, Schlüssel). Die Pfortenkarten gilt es zum Freischalten der einzelnen Pforten zu erspielen. Hierfür könnt ihr entweder drei Karten der gleichen Farbe nacheinander in das Labyrinth legen oder beim Ziehen einer Pforte den Schlüssel der entsprechenden Farbe auf der Hand haben.

Nach jeder abgeworfenen Karte wird eure Hand wieder aufgefüllt. So kann es auch dazu kommen, dass eine der 10 Traum-Karten erscheint. Diese zeigen sich im Basisspiel aber als echter Alptraum. Auf vier verschiedene Arten könnt ihr mit ihm umgehen: alle Karten auf der Hand abwerfen, fünf Karten des Zugstapels abwerfen, alle Schlüssel auf der Hand abwerfen oder eine Tür auf den Limbus geben. Der Limbus ist ein Platz, auf dem Karten bis zum Ende eines Zuges gelagert und dann wieder in den Kartenstabel gemischt werden.

Das Spielprinzip von Onirim (AppStore) nur mit Worten zu erklären, ist gar nicht so einfach. Da es aber einleitend ein deutschsprachiges, interaktives Tutorial gibt, sollte es kein Problem darstellen, das Spiel zu verstehen. Wenn ihr gerne Solitärspiele auf eurem iPhone oder iPad spielt und offen seid für nicht ganz klassische Kartenspiele, lohnt sich der aktuell nur 99 Cent teure Download durchaus. Allerdings muss euch bewusst sein, dass es eben nur einen Modus und keine Mehrspieler-Möglichkeiten gibt.

Onirim iOS Trailer

Der Beitrag Onirim: neues Solitär-Kartenspiel aktuell noch zum Einführungspreis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterhin PDF-Probleme in macOS Sierra

Weiterhin PDF-Probleme in macOS Sierra

Mit dem Update 10.12.4 seines Mac-Betriebssystems hat Apple verschiedene Fehler in der PDF-Implementierung behoben. Allerdings sind immer noch Bugs vorhanden, berichten Entwickler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Kinder: Sechs tolle Fiete-Apps heute auf je 99 Cent reduziert

Für eure Kids haben wir heute sechs gute Empfehlungen. Der Seemann Fiete ist im Angebot.

fiete

In Fiete (App Store-Link) kann man mit einem Seemann auf insgesamt 21 Seiten auf Entdeckungstour gehen. Mal steht Fiete im Regen und muss mit einem Regenschirm versorgt werden, mal muss man Eiskugeln in eine Waffel bugsieren oder Äpfel von einem Baum pflücken. In keinem einzelnen Level gibt es dabei eine Erklärung in Schrift oder Ton, auf die richtige Idee muss man selbst kommen. Als interaktives Kinderbuch macht Fiete jedenfalls eine tolle Figur und gefällt uns besonders aufgrund der tollen Zeichnungen und Animationen.

Hierbei handelt es sich um das Original, das heute nur 99 Cent statt 2,99 Euro kostet. Fiete ist im Download 45 MB groß, selbstverständlich in deutscher Sprache verfügbar und im Schnitt mit guten viereinhalb Sternen bewertet.

WP-Appbox: Fiete (0,99 €, App Store) →

FIete Math

Fiete Math (App Store-Link) bietet Kindern ab vier Jahren spannenden Rechenspaß im Zahlenraum bis 30. Aufgeteilt ist Fiete Math in sieben Teile: Zählen, Zerlegen, Kraft der 5, Rechenwege, Addition, Subtraktion sowie freies Rechnen. In jedem der Abschnitte können drei Sterne erreicht werden, am Ende kommt das Spiel auf über 1.000 Rechenaufgaben. Danach ist es glücklicherweise noch nicht vorbei, denn sind alle Medaillen erreicht, können die einzelnen Themenbereiche mit zufällig ausgewählten Aufgaben noch einmal gespielt werden.

Die Idee ist simpel: Der kleine Kapitän fährt mit seinem Schiff in einem Hafen vor und möchte eine bestimmte Anzahl an Containern aufladen. Diese müssen dann von den Kindern zuvor an Land passend zusammengestellt und dann auf das Schiff verladen werden. Das funktioniert aber nur, wenn auch die richtige Anzahl an Steinen ausgewählt wurde. Mit fortlaufender Dauer und in den späteren Themengebieten wird der Schwierigkeitsgrad dabei natürlich immer höher, insgesamt gesehen richtet sich die App aber eher an blutjunge Mathe-Anfänger.

Fiete Math kostet statt 3,99 Euro ebenfalls nur noch 99 Cent, ist 315 MB groß und im Schnitt mit viereinhalb Sternen bewertet.

WP-Appbox: Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule (0,99 €, App Store) →

Fiete was passt nicht 4

In der von Hand gemalten App Fiete Choice (App Store-Link) begleiten Kinder den Seemann Fiete auf seiner Reise von Insel zu Insel, bei der wache Kinderaugen gefragt sind. In 99 Leveln heißt es: “Was passt nicht in die Reihe?”. In jedem Level werden mehrere Aufgaben gestellt und aus mehreren Objekten muss das ausgewählt werden, das nicht zu den anderen Gegenständen passt. Die Sache funktioniert ganz einfach: Sieht man zwei Kühe und ein Schwein, so hat sich das Schwein in die Reihe verirrt und muss per Klick enttarnt werden. Von Level zu Level wird es schwieriger und es muss schon genau hingeschaut werden. Und mit Sicherheit wird auch geschmunzelt, denn ein Schaf mit Gummistiefeln oder eine Kuh mit Schnurrbart sieht man ja auch nicht alle Tage. Fiete Choice kostet statt 2,99 Euro nur noch 99 Cent, ist 370 MB groß und auf iPhone und iPad verfügbar.

WP-Appbox: Fiete Choice (0,99 €, App Store) →

Fiete - Ein Tag auf dem Bauernhof 1

Ebenfalls für nur 99 Cent erhältlich ist Fiete Farm (App Store-Link). In liebevoll gemalten Umgebungen begleiten die Kinder Fiete und seine beiden Freunde Hinnerk und Hein bei einem Tag auf dem Bauernhof. Während dieses ereignisreichen Tages gibt es für die drei allerhand zu tun: Morgens, nach dem Wecken durch den kleinen Nutzer, müssen die Eier aus dem Hühnerstall geholt, mittags die Schweine geputzt und abends die Kuh gemolken werden. Dazwischen heißt es auch noch, Äpfel und eine verängstigte Katze vom Baum zu holen, Möhren zu ernten, Schafe zu scheren, die Schweine zu füttern und die gesammelten Rohstoffe wie Milch, Eier und Wolle am Abend von Lieferwagen abholen zu lassen. Der anstrengende Tag auf dem Bauernhof endet mit einem entspannten Abend am Lagerfeuer. Fiete Farm wird mit guten vier Sternen bewertet, ist 77,4 MB im Download groß und macht sowohl auf iPhone als auch iPad Spaß.

WP-Appbox: Fiete Farm (0,99 €, App Store) →

Fiete Sports 4

Fiete Sports (App Store-Link) kann kostenlos installiert werden und bietet die Vollversion per In-App-Kauf an, der aktuell ebenfalls nur 99 Cent kostet. Dann gibt es insgesamt acht Sportarten, unter anderem Tennis Bogenschießen, Turmspringen, Beachvolleyball und Reiten. Auch Fiete Sports punktet mit einer liebevollen Gestaltung, vielen kleinen Details und dem kompletten Verzicht auf Text. Zudem bietet Fiete Sports allen Nutzern mit iOS 10 zahlreiche lustige Sticker, die direkt in iMessage verschickt werden können. Eine witzige Zugabe, gegen die wir nichts einzuwenden haben.

WP-Appbox: Fiete Sports (Kostenlos*, App Store) →

Fiete Cars 2

In der “Demo” beinhaltet Fiete Cars (App Store-Link) immerhin zwei verschiedene Fahrzeuge, sechs Bauteile und sechs Fahrer, in der Vollversion selbst gibt es natürlich noch viel mehr zu entdecken. Entdecken ist übrigens das richtige Stichwort, denn in Fiete Cars gibt es keine Regeln: Man fährt mit dem Auto durch die Gegend und sammelt Sterne ein. Mit diesen Sternen schaltet man Autos, Fahrer und vor allem Bauteile frei. Mit letzteren kann richtig kreativ werden und did Welt in Fiete Cars in einen Abenteuer-Spielplatz verwandeln, den man mit dem Auto erkundigt. Der Preis für die Vollversion liegt bei kleinen 99 Cent.

WP-Appbox: Fiete Cars (Kostenlos*, App Store) →

Die reduzierten Preise sind bis mindestens Ostermontag gültig.

Der Artikel Für Kinder: Sechs tolle Fiete-Apps heute auf je 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apples Clips-App erreicht eine Million Downloads

Bericht: Apples Clips-App erreicht eine Million Downloads

Laut App Annie und Sensor Tower konnte die neue Video-App zum Erstellen von Clips für soziale Netzwerke innerhalb von vier Tagen hohe Downloadquoten verzeichnen. Für die App-Store-Top-10 reicht es noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Clips App schon eine Million mal installiert

Die erst vor kurzem erschienene App Clips ist bereits eine Million mal installiert worden. Dies berichtet die Seite TechCrunch in Berufung auf die App Analyse Firma App Annie. Die neue App ermöglicht es kurze Videos zu bearbeiten, mit Effekten und Beschriftungen zu versehen, um sie dann auf diversen Sozialen Netzen hochzuladen. Sie bietet damit eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fiete: Beliebte Kinder-Apps für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert

Einige Apps der Kinder-Spieleserie Fiete sind für kurze Zeit reduziert.

Mit Ostern vor der Tür dürfte das viele Kinder – und auch ihre Eltern – freuen. Verbinden die Spiele rund um den Matrosen Fiete doch unterhaltsame Minispiele mit lehrreichen Inhalten.

So auch in den reduzierten Spielen Fiete, Fiete Math, Fiete ChoiceFiete Farm und Fiete Sports. Sie entführen auf hohe See oder den Bauernhof, bringen aber auch nützliche Dinge wie Mathematik bei. Alle Spiele sind auf Deutsch und teilweise schon für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren geeignet.

Über die unten angehängten Boxen gelangt Ihr zu den Apps. Lasst Euch dabei nicht von den alten Preisen verwirren – im iTunes Store werden sie dann alle vor dem Kauf für nur 99 Cent angeboten. Fiete Sports kann wie bisher gratis geladen werden, hier ist der In-App Kauf für die Vollversion auf den Rabattpreis reduziert worden.

Fiete Fiete
(306)
0,99 € (universal, 43 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
(23)
3,99 € 0,99 € (universal, 301 MB)
Fiete Choice Fiete Choice
(50)
0,99 € (universal, 353 MB)
Fiete Farm Fiete Farm
(80)
0,99 € (universal, 74 MB)
Fiete Sports Fiete Sports
(36)
Gratis (universal, 199 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: April-Update für Office 2016 ist da

Microsoft hat heute das April-Update (Version 15.33) für die Bürosoftware Office 2016 zum Download bereitgestellt. Es bringt Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Fehlerkorrekturen mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones zusammenschrauben bei Pegatron - Einblicke durch Sommerprojekt

Ein Arbeitstag von 12 Stunden, Schlafräume für 7 Personen und verpflichtende Überstunden; so sah sechs Wochen lang der Alltag von Dejian Zeng beim taiwanischen iPhone-Monteur Pegatron aus. Der Absolvent der New York University sah seinen kurzen Einsatz beim Apple-Partner als Sommerprojekt an, in dem er die Arbeitsbedingungen der chinesischen iPhone-Konstrukteure in der Fabrik unweit von Shangha...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox Paper: Deutsche Version und Offline-Modus

Dropbox Paper OfflineDie seit letztem Herbst verfügbare Teamwork-App Dropbox Paper ist jetzt auch als deutsche Sprachversion erhältlich. Zudem haben die Entwickler der Anwendung brauchbare Funktionserweiterungen mit auf den Weg gegeben. Dropbox Paper ist ein cloudbasiertes und für Dropbox-Kunden kostenloses Onlinetool zum gemeinsamen, plattformübergreifenden Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten. Der Zugriff ist sowohl über die Paper-App für iOS […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frische Scheiben

Egal wie man es dreht es ist schon eine Crux:

  • Künstler die plötzlich nicht mehr so klingen wie auf Alben zuvor. Oder
  • Künstler die nach 10 Alben immer noch gleich klingen … was nun??

Fahre seit ich Einstellung umgestellt auf: “Warte erst neues Album ab, lies keine Kritiken.” habe, sehr gut damit. Daher gar nicht enttäuscht, eher positiv überrascht von der neuen “Depeche Mode” bzw. “Jamiroquai” Scheibe. Ja, DeMo könnte auch ein Telefonbuch von Berlin vertonen, würde es kaufen… Bei 1 Single von “Jamiroquai” hingegen leicht innerlich gezuckt, aber Album ist genau das was ich erwartet habe: “Acid Jazz”. In dem Sinne, möge die Tour kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-App: So springen Sie 10 Sekunden vor oder zurück

Die YouTube-App gehört auf jedes Smartphone und jeder Nutzer sollte ein paar Tricks im Umgang mit der App kennen. Dazu gehört auch das Vor- oder Zurückspringen in 10-Sekunden-Abschnitten. Natürlich kann man auch über den Wiedergabebalken zu einer beliebigen Stelle im Video springen, aber auf dem kleinen Display kann dies vor allem bei längeren Videos schwierig werden die gewünschte Stelle zu finden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarthome-System digitalSTROM jetzt mit Alexa-Anbindung

DigitalstromAuch das Smarthome-System digitalSTROM lässt sich jetzt mit Amazon Alexa steuern. Der zugehörige Skill steht seit heute zur Installation bereit. digitalSTROM ermöglicht es zunächst, bestehende Elektrokomponenten wie Lichter oder Rollos mit Smarthome-Funktionen auszustatten. Dies geschieht über kleine Klemm-Module, die sich beispielsweise in Unterputzdosen oder auch direkt in Lampen oder dergleichen verbauen lassen. Die Klemmmodule stellen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote für Mac bietet praktischen Touch Bar-Support an

Evernote kann jetzt auch über die Touch Bar im neuen MacBook Pro bedient werden.

evernote mac

Die neue Touch Bar war DAS Feature im neuen MacBook Pro. Viele Entwickler haben ihre Applikation für die neue Touch-Leiste optimiert und bieten diverse Shortcuts an. Jetzt ist auch Evernote für Mac (Mac Store-Link) optimiert und lässt sich über die Touch Bar schnell bedienen.

Ab sofort kann man mit einem Klick auf der Touch Bar eine neue Notiz anlegen, so wie es auch schon auf iPhone und iPad möglich ist. Ebenso schnell erreicht man die Such-Funktion und hat zudem Zugriff auf Tags, die mit einem Fingertipp übernommen werden können. Außerdem ist das Auswählen der richtigen Farbe über den praktischen Slider deutlich einfacher. Des Weiteren lassen sich Pfeile, Rechtecke und mehr Objekte einfügen, ebenso ist das Markieren von Text einfacher geworden.

Das Update auf Version 6.11 ist im Mac App Store verfügbar und bietet diverse Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Die Notiz-App Evernote kann kostenfrei geladen und verwendet werden, wer jedoch alle Funktionen nutzen möchte, muss zu einem Premium-Abo greifen, das folgende Features bietet.

  • 10 GB Uploads pro Monat: Garantiert genügend Speicher für eure Notizen.
  • Synchronisierung: So haltet ihr alle Notizen stets auf Smartphone, Tablet und Computer synchron.
  • Passcode-Sperre: Schützt eure Gedanken und Ideen vor fremden Blicken.
  • Offline-Funktionalität: Auch ohne Internetverbindung habt ihr stets alles Wichtige abrufbar.
  • Freigabe: Teilt eure Gedanken mit Kollegen und Freunden und diskutiert darüber.
  • Visitenkarten: Diese könnt ihr ganz einfach scannen und digitalisieren.

WP-Appbox: Evernote – immer gut organisiert (Kostenlos*, Mac App Store) →


WP-Appbox: Evernote – immer gut organisiert (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Evernote für Mac bietet praktischen Touch Bar-Support an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notizverwaltung Evernote erhält Touch-Bar-Unterstützung

Der Mac-Client für die Notizverwaltung Evernote steht ab sofort in der Version 6.11 zum Download bereit. Wichtigste Neuerung: das Programm unterstützt nun die Touch-Bar-Funktionsleiste des neuen MacBook Pro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre iOS illustriert

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 4K Actioncams, PowerBanks, USB-Ladegeräte, devolo Powerline, LED Schreibtischlampe, Lightning-Kabel und mehr

Wir blicken am heutigen Mittwoch auf die neuen Amazon Blitzangebote. Nachdem die Oster Angebote Woche beendet ist, schickt der Online-Händler die nächsten attraktiven Deals ins Rennen. Für jeden Schnäppchenjäger ist etwas dabei.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

AUKEY HDMI Switch 5 Input 1 Output Unterstützung 4K und 3D im Metall für HDTV / Blu-Ray player /...
  • 5 HDMI Eingänge und 1 HDMI Ausgang, es kann Audio und Video von 5 Geräte in 1 Gerät übertragen....
  • Unterstützt 4K ( 4096×2160 ) Hochauflösung, die Bildqualität ist fein

08:25 Uhr

Bandmax Watch Band 18K Vergoldetes Edelstahl Ersatzarmband mit Faltschließe Wrist Armband...
  • Edelstahl Ersatzband für 42 mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Edelstahl Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

09:30 Uhr

devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 300 Mbit/s...
  • Mit bis zu 500 Mbit/s Highspeed-Datenübertragung noch mehr Freiheiten für Smartphone-, Tablet- und...
  • Aktiver Schutz vor unbefugtem Zugriff mit nur einem Knopfdruck für WiFi (WPS) und dLAN (AES)
Epson Expression Premium XP-640
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu 32 Seiten/min Monochrom...
  • Schnittstelle: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von überall, USB, Speicherkartenleser

11:00 Uhr

Wltoys Q222G One Key return RC Drone FPV UAV Helicopter Hovering Set High RC RTF Quadcopter with...
  • Barometer Set High (Neue Funktion): Die neue Version Q222 Adopts Barometer Set Hoch-Funktion, die...
  • In Headless Modus, egal wo die Nase ist, wird der Quadcopter Fliege vorwärts zum positiven Richtung...

11:05 Uhr

Schnurloser Multiroom Wi-Fi Lautsprecher - August WS150 - 10W (WLAN / Airplay / Bluetooth / SD)
  • Multiroom Sound System mit Subwoofer - Streamen Sie Ihre Musik im ganzen Haus, bis zu 4 Lautsprecher...
  • Unterschiedliche oder gleiche Musik je Lautsprecher - Sie haben die Wahl, ganz einfach per App...

12:00 Uhr

AUKEY Power Bank 20000mAh 2 USB Ports mit AiPower Technologie für iPhone, iPad, iTouch, Andriod...
  • Hohe Kapazität: Mit 20000mAh können Sie ein iPhone neunmal aufladen und ein iPad 4 einmal aufladen
  • Super schnell: Mit den Dual-Ports (5V / 2,1A + 5V / 1A) ermöglicht es eine gleichzeitige und...

12:05 Uhr

4K Action Kamera, TopElek 2.0 Zoll Wifi Actioncam Helmkamera Ultra Full HD Sports Kamera 170°...
  • Lichtempfindliche Sony Rückseite leuchtet (BSI) CMOS-Sensor. Angenommen High-End-12M Sony IMX117...
  • Novatek 96660 Lösung. Stabile Lösung sorgt für High-Definition-Fotos. Größere...

14:15 Uhr

Aukey PA-Y5 USB C Ladegerät 5 Port, 1 USB C Port und 4 Port mit AiPower Tech für LG HTC Nexus, 1m...
  • AUKEY Vorteil: s Nr.1 Quick Charging Brand
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Bis zu viermal schneller als normale Ladegräte, aufladen die...

16:30 Uhr

Epson EH-TW5300 LCD Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast, 3D)
  • Mobiler 3D 3LCD-Projektor für Filme, Gaming und Sportereignisse zu Hause im Großformat
  • Brillante Bilder dank hohem Kontrastverhältnis von 35.000:1 sowie 2.200 Lumen gleichermaßen hohe...

17:05 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Auto Ladegerät 3 Anschlüsse 42W, 2 Anschlüsse mit AiPower & 1 Anschluss...
  • Quick Charge 3.0: lädt kompatible Geräte bis zu viermal schneller als allgemeine Ladegeräte und...
  • Fähig den entsprechenden Strombedarf automatisch zu detektieren, versorgt den sichersten maximalen...

17:40 Uhr

[Apple MFi zertfiziert] Apple Lightning zu USB Kabel 8 Pin, 2 x 1 Meter + Dual USB KFZ Adapter...
  • Dieses Kabel ist abwärts- sowie aufwärtskompatibel. Verwenden Sie dieses Daten- und Ladekabel...
  • 1 m Mfi-zertifiziertes Lade- und Datenkabel von Apple. Geeignet für die neuesten Apple Geräte mit...

18:35 Uhr

SoundPEATS Bluetooth Lautsprecher P4 Bass Port, tragbarer eleganter Lautrprecher, Bluetooth 4.1...
  • Breite Kompatibilität: unterstützt Smartphone/iPad/iPod/PC und anderen Geräten mit...
  • Akku mit hoher Kapazität: Lithium-Ion-Akku (2000 mAh) für bis zu 6-8 Stunden Spielzeit, Ladezeit...

18:50 Uhr

AUKEY USB Ladegerät 4 USB Ports mit einem extra EU AC Steckdose für Lampe, iPhone 7/ 7 Plus/ 6s,...
  • Komfortable Stromversorgung im praktischen Design - mit dem Netzsteckeranschluss und den vier...
  • Adaptive Ladetechnologie AiPower - für maximale Aufladegeschwindigkeit bei voller Sicherheit, für...

19:05 Uhr

Wicked Chili 4 in 1 Sim Karten Adapter Set (Nano, Micro, Standard, Eject Pin) für Handy, Smartphone...
  • Praktisches SIM-Karten Adapter Set für Handy / Smartphone / Tablet - 3 Adapter und SIM-Karten-Slot...
  • Die Adapter verfügen jeweils über einen verstärkten Rahmen und eine Click-Sicherung, sodass...

19:15 Uhr

1MORE iBFree Bluetooth In-Ear Wireless Sport Kopfhörer (Earphones/Earbuds/Headset) Apple iOS und...
  • LEICHTES ERGONOMISCHES SPORT DESIGN- Sei frei, deine Musik zu genießen, während Du aktiv bist....
  • SUPER SOUND MIT BLUETOOTH® 4.1 UND aptX® CODING- Erlebe drahtlose Klangqualität ohne...

19:50 Uhr

Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos,...
  • HD-Qualität - Erleben Sie erstaunlich scharfe 720p-Livevideos; Patentiertes Design - für 100%...
  • Nachtsicht - Sehen Sie auch nachts, was vor sich geht; Jederzeit per App auf die Kameras von...
equinux tizi beat bag Mobiler Bluetooth Lautsprecher mit Griff
  • Mobile Audiobox im kompakten Design mit Tragegriff
  • Lautsprecher mit Bass Optimizer für satten Sound, Bluetooth Bedienung und Stummschalter direkt am...

19:55 Uhr

Einhell Auto-Starthilfe - CC-JS 18 (3 x 6000 mAh, Energiestation, Jump Starter, mobile...
  • Im Notfall schnell zur Hand: der kompakte und handliche Stromversorger für unterwegs.
  • Nicht zu übersehen: Stroboskop-Blitzer und SOS-Signal.

20:05 Uhr

AUKEY USB C Power Bank 30000mAh mit Power Delivery, Quick Charge 3.0 und AiPower Ladeports für...
  • Mit großer 30000mAh Kapazität kann die Powerbank Ihr iPhone 7 9mal, iPhone 7 plus 6mal, 9.7-Zoll...
  • USB-C mit Power Delivery- Laden die Powerbank mit Ihrem MacBook 2016 original Ladegerät in 5,5...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unfade – Foto Album Scanner

Entdecke Unfade, den besten mobilen Foto Scanner für dein iPhone oder iPad. Egal ob Foto-Album oder Schuhkarton voller Fotos, Unfade hilft dir, deine Erinnerungen in Windeseile zu scannen, um sie digital zu sichern oder mit Familie und Freunden zu teilen. 

Die automatische Erkennung- und Zuschnitt-Funktion hilft Dir, schnell und einfach digitale Kopien Deiner Fotos zu erstellen. Ein intelligenter Filter sorgt dafür, dass verblasste Farben wiederhergestellt werden. Das Resultat: digitale Bilder von hoher Qualität.

Unfade wurde von dem Team hinter Scanbot, der führenden Dokumenten Scanner App im App Store, entwickelt. Scanbot wurde mehr als 7 Millionen mal heruntergeladen und in 2014 und 2015 als eine der besten Apps ausgezeichnet.

UNFADE HIGHLIGHTS:
• Blitzschnell: automatische Erkennung und automatischer Zuschnitt der Fotos
• Intelligenter Filter stellt verblasste Farben wieder her
• iCloud Sync & iCloud Drive Export
• Verändere das Datum, den Ort und den Titel deiner Fotos 
• Teile deine Bilder direkt auf Facebook, zu Apple Fotos und mehr
• Verlustfreies Bearbeiten
• Unlimitierte Anzahl an Alben
• Wunderschönes und intuitives Design
• Super einfach zu benutzen
• Viele weitere Features sind schon in der Entwicklung und werden bald verfügbar sein

Unfade ist der einfachste und schnellste Weg, um deine analogen Fotos mit hoher Qualität zu scannen. Unfade ist die gebündelte Power eines Desktop Scanners als App, ohne dessen Nachteile.

WP-Appbox: Unfade - Foto Album Scanner (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia veröffentlicht Beta-Treiber für Pascal-Grafikkarten

[​IMG]

Nvidia hat nach einer Ankündigung vor ein paar Tagen nun für seine aktuellen Grafikkarten der Pascal-Serie (GTX 1060, 1070, 1080, etc.) einen Beta-Treiber für macOS veröffentlicht. Davon profitieren vor allem Nutzer älterer Mac Pros, Nutzer externer Grafik-Lösungen (eGPU) über den Thunderbolt-Anschluss und auch Hackintosh-Bastler.

Bislang mussten diese mangels Software-Unterstützung auf...

Nvidia veröffentlicht Beta-Treiber für Pascal-Grafikkarten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beim Kauf von Premium-Akkus sparen: Eneloop günstig einkaufen

Wir kommen bislang um die Verwendung von Batterien in vielen Geräten nicht umhin. Da liegt es nahe, potente und verlässliche Akkus zu verwenden, statt Einweg-Batterien. Über kurz oder lang fällt da der Name Eneloop. Diese gibt es derzeit bei Amazon in unterschiedlicher Paket-Größe als AAA-Modelle der jüngsten Generation günstig einzukaufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So geht's: Nvidia-Grafikkarten über Thunderbolt - mit macOS-Hack

Nachdem Nvidia gestern die langersehnten macOS-Treiber für aktuelle GeForce-Grafikkarten in einer Beta-Version veröffentlicht hatte, liegen mittlerweile die ersten Erfahrungsberichte vor. Im Vergleich zur Windows-Variante müssen Mac-Nutzer mit Leistungsabstrichen rechnen, was aber auf den Beta-Status und fehlende Optimierungen zurückzuführen ist. Im Vergleich zu den von Apple verbauten Grafikch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Premium-Puzzle „Balance of World“: Gleichgewicht zwischen Orks und Menschen

Magic Cube hat am gestrigen Dienstag sein neues iOS-Spiel Balance of World (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App ist ein Premium-Download und kostet kleine 99 Cent.

Balance of World (AppStore) ist ein Puzzle, in dem es darum geht, als Gott das Gleichgewicht zwischen den Menschen und Orks zu erhalten. Das Spielprinzip erinnert stark an Threes! (AppStore), denn auch hier verschiebt ihr Karten über ein vier mal vier Felder großes Spielfeld.
-gki24609-
Diese sind auf Orks und Menschen aufgeteilt, die sich farblich unterscheiden. Gleiche Einheiten der gleichen Rasse könnt ihr zusammenschieben und sie so zu einer stärkeren Einheit vereinen. Dies signalisiert neben dem Bild auch eine kleine Zahl am unteren Rand. Schiebt ihr eine stärkere Einheit über eine feindliche schwächere Einheit, wird diese eliminiert.

Das Gleichgewicht der Mächte

Verschoben werden die einzelnen Einheiten per simpler Wischer, wobei nach jedem Zug zufallsbasiert eine neue Karte irgendwo auf dem Spielfeld erscheint. Ziel ist es nicht, eine der Rassen auszulöschen, sondern kontinuierlich und möglichst lange für ein Gleichgewicht auf dem Spielfeld zu sorgen. Dies wird durch eine Leiste am oberen Bildschirmrand angezeigt, auf der ein Zeiger je nach Zustand nach links oder rechts wandert. Dominiert eine der beiden Rassen das Spielfeld zu sehr, ist die Runde zu Ende. Bis dahin habt ihr mit jedem Zug und jeder Kombination Punkte gesammelt, die am Ende euren Highscore ergeben.

Auch wenn es anfänglich eine kleine Anleitung in englischer Sprache gab, war uns offen gestanden das Spielprinzip erst nach der zweiten, dritten Runde klar. Wirklich begeistern konnte uns Balance of World (AppStore) nicht, auch wenn wir die Spielidee eigentlich recht kreativ finden.

Balance of World iOS Trailer

Der Beitrag Neues Premium-Puzzle „Balance of World“: Gleichgewicht zwischen Orks und Menschen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft schließt Sicherheitslücken in Office 2011

Microsoft hat ein neues Update für die Bürosoftware Office 2011 vorgelegt. Die Version 14.7.3 behebt mehrere Sicherheitslücken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Verkaufszahlen weiterhin im Plus

Gartner Pc Verkaufszahlen Q1 2017Aktuellen Statistiken der Marktforscher von Gartner zufolge hat Apple im ersten Quartal 2017 4,2 Millionen Macs verkauft, rund 200.000 Geräte mehr als im Vergleichsquartal im Jahr zuvor. Apple widersetzt sich damit weiterhin globalen Negativtrend mit Blick auf die PC-Absatzzahlen. Weltweit wurden Gartner zufolge über alle Hersteller hinweg Anfang 2017 2,4 Prozent weniger Computer verkauft also […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bixby lässt Siri im Regen stehen: Samsungs Sprachassistent muss in Englisch nachsitzen

Ab dem 21. April dieses Jahres wird Samsung seine neuen Flagschiff-Smartphones Galaxy S8 und Galaxy S8+ in den USA verkaufen. Ein Feature bleibt den Käufern jedoch vorenthalten: der Sprachassistent Bixby. Die Software ist bei internen Tests bei der Erkennung der englischen Sprache durchgefallen und muss daher nachsitzen. Apple und Siri wird’s freuen, da damit ein beworbenes Feature fehlt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LVL: Kniffliges Puzzle-Spiel erstmals von 1,99 Euro auf nur noch 99 Cent reduziert

Ein weiteres Schnäppchen aus dem App Store wartet auf euch: Das im Dezember veröffentlichte LVL gibt es jetzt erstmals günstiger.

LVL

Manche Entwickler lassen sich doch noch Zeit mit der ersten Preisreduzierung und verschleudern ihre App nicht schon nach wenigen Tagen zum Dumping-Preis: LVL (App Store-Link) hat seit der Veröffentlichung am 14. Dezember 2016 durchgängig 1,99 Euro gekostet und wird jetzt, ziemlich genau vier Monate nach dem Release, zum ersten Mal günstiger angeboten. Für das mit viereinhalb Sternen sehr gut bewertete Puzzle-Spiel zahlt ihr aktuell nur noch 99 Cent.

“Ein echt gutes Rätselspiel”, schreibt ein zufriedener Käufer im App Store. “Bietet einen sehr leichten Einstieg, wird aber schnell schwierig. Die Idee hinter der App ist noch garnicht so häufig kopiert, sodass ich überrascht war, wie komplex und kniffelig die Level sein können. Ein gelungener Zeitvertreib, der wenig Akku verbraucht.”

Insgesamt stehen in LVL über 50 knifflige Level bereit, die jeweils aus mehreren kleineren Puzzles bestehen. Die Entwickler geben dabei eine Spielzeit von etwa fünf Stunden an – dies ist jedoch wie immer stark abhängig vom eigenen Spieltempo. „In LVL muss man 3D denken können, in einem 2D Puzzle-Spiel“, heißt es in der App Store-Beschreibung. „Die Mehrheit der Puzzles in LVL können nicht gelöst werden, indem man nur mit den Stücken von der einen Seite interagiert. Die Spieler müssen von beiden Seiten des Würfels die Stücke wechseln, um die Lösung zu finden.“

Die Steuerung wird dabei über einfache Wischgesten unternommen, mit denen sich der 3D-Würfel in alle Richtungen drehen lässt. Auf jeweils zwei gegenüberliegenden Seiten sind gleichfarbige Puzzle-Teile vorhanden, die zusammen eine quadratische Fläche ergeben müssen. So heißt es, zwischen den Seiten zu wechseln, den Quader zu drehen und die Teile richtig anzuordnen. Ist dies in den ersten Leveln noch relativ simpel, gibt es in späteren Welten größere Quadrate mit zusätzlichen Puzzle-Teilen zu füllen.

Auf Tipps oder Hilfen muss man in LVL allerdings verzichten – man ist bei der Lösung der Level daher komplett auf sich allein gestellt. Zum Kaufpreis von aktuell nur noch 99 Cent erhält man allerdings auch ein vollwertiges Spiel, das auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung verzichtet.

WP-Appbox: LVL (0,99 €, App Store) →

Der Artikel LVL: Kniffliges Puzzle-Spiel erstmals von 1,99 Euro auf nur noch 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#CloseTheRings: Apple startete interne Challenge für Mitarbeiter

Shortnews: Apple hat in jüngster Zeit mit einigen neuen Werbespots für die Apple Watch seinen Fokus deutlich auf das Gesundheits- und Fitness-Feature der Uhr gelegt.

Intern ist man sogar einen Schritt weiter gegangen. Vor einiger Zeit hat das Unternehmen mit seinen 40.000 Mitarbeitern im Retail-Bereich offenbar eine kleine Challenge gestartet. Dies berichtet WatchGeneration, da nun auch erste Preise versendet wurden. Dazu gehören T-Shirts mit Ringen drauf und kleine Anstecker. Auf Twitter und Instagram veröffentlichen gerade einige Mitarbeiter ihren Gewinn.

Es ist unklar, wie lange der Wettbewerb bisher lief. Laut dem Bericht soll Apple aber die Drittanbieter-App Challenges zur Abwicklung genutzt haben. Mitarbeiter hätten dafür einen speziellen Code bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Close the Rings: Interner Fitness-Wettbewerb bei Apple

Mit der Aktion „Close The Rings“ und T-Shirts motiviert Apple Mitarbeiter zum Sport.

Nicht nur die User, auch die Macher der Apple Watch nutzen sie, um aktiver und fitter zu werden. Dafür hat Apple im vergangenen Februar offenbar auch eine unternehmensweite Kampagne mit dem Titel „Close the Rings“ gestartet.

Der Slogan bezieht sich selbstverständlich auf die Watch-Aktivitätsringe, die zeigen, wie viel Ihr Euch am Tag in verschiedenen Formen bewegt habt.

Shirt und Button als Prämie von Apple

Wer diese Challenge im Februar bei Apple geschafft hat, erhielt ein passendes T-Shirt und einen Button mit dem Titel „Welcome to the winner’s circle“, auf dem ein ermutigender Spruch steht und die Fortführung des gesunden Lebensstils anregt.

Dank etwa diesem Beitrag von einer Apple-Mitarbeiterin auf Twitter können auch wir sehen, wie diese Erfolgsprämien aussehen. Und um auch Euch zu motivieren, gibt es jetzt noch einmal die beiden Watch-Werbespots zum Thema:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Bixby auf Galaxy S8: Siri Konkurrent wird einfach nicht fertig!

Samsung Bixby auf Galaxy S8: Siri Konkurrent wird einfach nicht fertig! auf apfeleimer.de

Das neue Samsung Galaxy S8 und S8+ soll dank dem Siri Konkurrenten und intelligenten Sprachassistenten Bixby die Smartphone Ära revolutionieren. Jetzt teilt Samsung mit, dass der digitale Assistent Bixby zum Samsung Galaxy S8 Verkaufsstart in der kommenden Woche leider noch nicht fertig wird. Man werde zwar das Galaxy S8 mit Bixby ausliefern – in vollem Umfang nutzen könne man Siri aber frühestens nach dem geplanten Update, das allerdings vorerst ausschließlich auf den englischsprachigen Raum abzielt. Deutsche Samsung Nutzer müssen sich noch länger gedulden: Bixby wird frühestens Ende 2017 in Deutschland in vollem Umfang nutzbar sein, so das Unternehmen.

Samsung Galaxy S8: kein Bixby Voice für Deutschland bis Ende 2017

Bixby Voice, also die Kommunikation mit dem Sprachassistenten, wird zum Start des neuen Galaxy S8 und S8+ selbst in den USA nicht zur Verfügung stehen. Damit fällt ein Kern-Feature und Hauptargument für den Kauf des neuen Samsung Flaggschiff ins Wasser. Während in den USA Bixby in den kommenden Wochen per Update alle Funktionen beherrschen soll, müssen deutsche Nutzer stark sein. Vor Ende 2017 wird Bixby Voice in Deutschland voraussichtlich nicht nutzbar sein. „Bixby Sehen, Empfehlen und Erinnern“ soll jedoch bereits zum Verkaufsstart nutzbar sein.

Bixby Voice steht nur für bestimmte Regionen und dort nur für bestimmte Sprachen zur Verfügung. Derzeit wird weder die Region Deutschland noch die Sprache Deutsch unterstützt.

Fassen wir zusammen: das Hauptverkaufsargument und großer Bestandteil der Samsung Galaxy S8 Keynote war der unglaublich intelligente Sprachassistent mit dem wundervollen Namen Bixby, der Siri auf dem iPhone das fürchten lehren sollte. Doch bis Bixby wirklich in Deutschland ankommt, wird Apple – hoffentlich – mit iOS 11 und dem iPhone 8 hoffentlich auch Siri weiter entwickelt haben. Wir dürfen gespannt sein!

Der Beitrag Samsung Bixby auf Galaxy S8: Siri Konkurrent wird einfach nicht fertig! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Clips-App: Eine Million Downloads in vier Tagen

Shortnews: Apple vergangene Woche lancierte Clips-App konnte bereits bis zu eine Million Nutzer von sich überzeugen. Dies berichtet Techcrunch und beruft sich auf Informationen der Analyse-Firmen AppAnnie und Sensor Tower.

Überwältigend sind die Zahlen nicht, angesichts der Tatsache, dass Apple das Programm nicht nur im App Store extrem prominent bewirbt. Auch in einschlägigen News-Seiten wie etwa dem Wall Street Journal, Reuters oder CNN wurde das Video-Programm präsentiert.

In Deutschland liegt Clips derzeit auf Platz 38 der iPhone-Charts. Apple konnte in Sachen Downloads zumindest seine vergangene App Musik Memos überbieten, die allerdings deutlich „nischiger“ ist als Clips.

Beide Analyse-Firmen gehen zudem davon aus, dass mit zunehmenden Gebrauch der App in Sozialen Netzwerken die Downloads steigen werden:

“The average user is not yet aware of it,” notes Danielle Levitas, Senior Vice President, Research & Professional Services at App Annie. “They’ll start to become more aware of it through that network effect as people share these clips in Facebook, in Instagram, in WeChat,” she says.

WP-Appbox: Clips (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Clips: Neue Videobearbeitung-App mit bis zu einer Million Downloads in 4 Tagen

Am 6. April wurde Apples neue Videobearbeitungs-App „Clips" veröffentlicht. In den ersten vier Tagen nach der Veröffentlichung soll die App zwischen 500.000 und einer Million Mal heruntergeladen wurden sein. Diese Schätzungen hat das App-Analyse-Unternehmen „App Annie" gegenüber TechCrunch bekanntgegeben. Trotz umfangreicher Berichterstattung hat es die App nicht unter die Top 20 Apps im (US) App Store geschafft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinner und Verlierer: Wie viel die großen Computerhersteller verkaufen

Auch wenn einige Hersteller weiterhin erfolgreich klassische Computersysteme anbieten, ging es der Branche in den vergangenen Jahren nicht mehr sonderlich gut. Jahr für Jahr mussten teils erhebliche Rückgänge verkraftet werden. Anders als noch in den 90er Jahren gab es für die meisten Kunden keine Notwendigkeit mehr, regelmäßig einen neueren PC zu erwerben, weil der alte zu langsam geworden war...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unfade: Mobiler Fotoscanner mit großem Update

Version 2.0 des Fotoscanners liefert neue Features, etwa zum Sortieren und Teilen.

Wir haben im vergangenen Jahr bereits über die erste Version der App von den Machern von Scanbot berichtet. Unfade digitalisiert und rettet somit Eure alten Fotos und Bilder-Alben.

Uns überzeugte die Qualität der Ergebnisse damals. Nun wurde die App, die wir einige Tage vorab in der Beta testen konnten, mit vielen neuen Features aktualisiert – und sie ist damit noch besser geworden.

So könnt Ihr den gescannten Dateien (einzeln oder ganzen Alben) ab sofort verschiedene EXIF-Metadaten wie Ort, Aufnahmejahr oder Titel hinzufügen. Dank letzterer Neuerung werden die Bilder beim Export auch direkt chronologisch geordnet.

Fotos via iCloud synchronisieren

Außerdem könnt Ihr jetzt dank iCloud-Export oder dem eingebauten Sync-Feature alle Fotos auf all Euren Geräte aktuell halten – mit allen Metadaten und sonstigen Einstellungen.

Die vielen Bugfixes des Updates tragen außerdem noch zu einer Performance-Verbesserung bei. Version 2.0 von Unfade ist jetzt auch in zwei Varianten erhältlich: Unfade ist dabei eine kostenlose Testversion mit einmaligem In-App Kauf für alle weiteren Funktionen. Die Vollversion heißt Unfade Pro. (ab iOS 9.0, ab iPhone 5s, deutsch)

Unfade Pro - Mobiler Foto Album Scanner Unfade Pro - Mobiler Foto Album Scanner
(164)
7,99 € (universal, 58 MB)
Unfade - Foto Album Scanner Unfade - Foto Album Scanner
(9)
Gratis (universal, 58 MB)

Scanbot, die zweite App der Entwickler von Unfade:

Scanbot 6 Pro - PDF Dokument Scanner Scanbot 6 Pro - PDF Dokument Scanner
(107)
7,99 € (universal, 137 MB)
Scanbot 6 - PDF Dokumenten & QR-Code Scanner Scanbot 6 - PDF Dokumenten & QR-Code Scanner
(6791)
Gratis (universal, 137 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google will das mobile Surfen geschmeidiger machen

Google Chrome Scroll AnchoringKennt ihr das, wenn ihr beim Surfen mit dem iPhone bereits ein Stück nach unten gescrollt habt, die Seite aufgrund weil sie zuvor noch nicht fertig geladen hatte aber wieder nach oben springt? Chrome will diesen nervigen Störfaktor beim hauseigenen iOS-Browser Chrome nun in den Griff bekommen. „Scroll anchoring“ ist das Stichwort. Die Tatsache, dass […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars™ Pinball 4

In einer fernen Galaxis lässt dich Star Wars Pinball mit den kultigsten Charakteren interagieren und die größten Momente des Universums von Star Wars an 3 Star-Wars-Tischen erneut erleben: Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back, Star Wars: The Clone Wars und Boba Fett.

Wähle, ob du das Galaktische Imperium oder die Rebellen-Allianz mit deinen Highscores unterstützt, wenn die Community von Star Wars Pinball um das Gleichgewicht der Macht kämpft!

Der erste Download von Star Wars Pinball beinhaltet den Tisch Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back. Weitere Tische von Star Wars Pinball können als In-App-Käufe erstanden werden.

Weitere Tische von Star Wars Pinball werden bald erhältlich sein!

Möge die Macht mit dir sein!

WP-Appbox: Star Wars™ Pinball 4 (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S) ab 5.03 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Irgendwie schick. Irgendwie auch nicht...

Auf jeden Fall irgendwie günstig!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5: Zweite Beta auch für öffentliche Tester

Apples Betazyklus setzt sich mit der Freigabe der jeweils zweiten Vorversion von iOS 10.3.2 und macOS 10.12.5 an die Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms fort. Vorgestern Abend konnten bereits Entwickler auf die Betas zugreifen. Die Anwender sollen das noch unfertige Systemupdate auf Fehler untersuchen und diese gegebenenfalls an Apple melden. Ein Fehler in der macOS-Beta ist bereits be...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

200 Euro Rabatt aufs MacBook Pro & Air und iMac + JBL Lautsprecher gratis (MacTrade Gutschein)

Update 12.04.2017: Die Rabatt-Aktion endet am heutigen Tag. Habt ihr Interesse? Dann greift direkt zu. (/Update Ende)

200 Euro Rabatt aufs auf viele Macs. Die letzten Tage der aktuellen MacTrade Gutschein Aktion sind angebrochen. Bevor die Aktion am 12.04.2017 endet, möchtet wir euch noch einmal auf diese hinweisen, um euch die Möglichkeit zu geben, 200 Euro Sofort-Rabatt aufs MacBook Pro, MacBook, MacBook Air, iMac und den Mac Pro zu erhalten. Darüberhinaus gibt es einen JBL Lautsprecher kostenlos bei jeder Bestellung hinzu. Da die Preise im MacTrade Online Store unter dem Niveau des Apple Online Stores liegen, fällt der Rabatt zum Teil deutlich höher aus. Und einen Studentenrabatt gibt es ebenso noch einmal zusätzlich.

200 Euro Rabatt auf alle MacBook Pro und Co.

Denkt ihr aktuell über den Kauf eines neues Macs nach? Dann können wir euch nur dringend raten im Online Shop von MacTrade vorbeizugucken. Dort endet in drei Tagen eine aktuelle Rabatt-Aktion bei der ihr 200 Euro Sofort-Rabatt sowie weitere Vorteile erhaltet. Je nach Modell sind insgesamt 370 Euro Rabatt möglich und einen JBL Lautsprecher gibt es kostenlos dabei. Viel einfacher könnt ihr derzeit kein Geld beim Kauf eines Macs sparen.

Zwei Preisbeispiele haben wir natürlich für euch parat. Für das 13 Zoll MacBook Pro mit 2,0GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Kam, 256GB SSD, Intel Iris Graphics 540 und 2x USB-C/Thunderbolt 3 zahlt ihr mit MacTrade Gutschein nur 1469 Euro (Apple Online Store: 1699 Euro). Ihr spart somit 230 Euro. Das 15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar, 2,/GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor, 16GB Ram, 512GB SSD, Radeon Pro 455 mit 2GB Speicher und 4x USB-C/Thunderbolt 3 kostet mit MacTrade Gutschein nur 2829 Euro (Apple Online Store: 3199 Euro). Ihr spart satte 370 Euro.

So funktioniert es

Ihr besucht den MacTrade Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb

Ihr spart 150 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, MacBook und iMac und erhaltet zusätzlich einen JBL Flip 3 im Wert von 99 Euro, bei den folgenden Zahlungsarten: Vorkasse, Nachnahme oder 0 % Finanzierung über 20 Monate oder mehr. Die Finanzierung ist für euch zinsfrei. Es entstehen keine weiteren Kosten oder Gebühren.

  • Gutscheincode: MTSPECIAL-150

Ihr spart 200 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, MacBook und iMac und erhalten zusätzlich einen JBL Flip 3 im Wert von 99 Euro, bei den folgenden Zahlungsarten: 0 % Finanzierung über 10 Monate. Bitte beachtet, dass dieser Rabatt nur bei der angegebenen Zahlungsart gilt. Die Finanzierung ist für euch zinsfrei. Es entstehen keine weiteren Kosten oder Gebühren.

  • Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-200

5 Prozent Apple Studentenrabatt zusätzlich

Die bisher aufgelistet Rabatte können sich in jedem Fall sehen lassen. Ein Zusatz haben wir jedoch noch für Studenten, Lehrer, Dozenten und Co. Ihr spart zusätzlich. MacTrade bietet euch noch einmal 5 Prozent zusätzlich Apple Education Rabatt an, so dass sich der Anschaffungspreis noch einmal reduziert.

Natürlich haben wir auch noch ein Preisbeispiel zum Studentenrabatt für euch. Für das 13 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Dual Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera und mehr schlägt inkl. MacTrade Gutschein und Education Rabatt nur mit 844,05 Euro zu buchen.

Wie eingangs erwähnt, läuft die Rabatt-Aktion nur noch bis zum 12.04.2017. Ihr solltet euch beeilen, wenn ihr von dieser profitieren möchtet.

Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren bisher immer zufrieden. Der Versand kann mal nen tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen Mac zum Top-Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert TestFlight – verbesserte Test-Optionen

Drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple TestFlight übernommen und seinen Entwicklern ein Tool zur Verfügung gestellt hat, damit diese ihre Apps von einem größeren Kundenkreis ausführlich testen lassen können. Seitdem hat Apple die App kontinuierlich verbessert. Mitte letzten Jahres wurde beispielsweise der Support für iOS 10, watchOS 3 und tvOS 10 implementiert.

TestFlight 1.5 ist da

Ab sofort kann TestFlight 1.5 im App Store heruntergeladen werden. Drei Verbesserungen listet Apple auf. Das Update ermöglicht es Testern, mehrere Build gleichzeitig testen zu lassen. So können Tester zwischen verschiedenen Builds wählen, die sie ausprobieren möchten.

Die Gruppen innerhalb von TestFlight wurden überarbeitet. Es können Gruppen definiert werden, so dass z.B. unterschiedliche Gruppen unterschiedliche Builds testen können. Zum Start hat Apple zunächst einmal alle externen Tester in der Gruppe „External Testers“ zusammengefasst.

Auch beim Tester-Management gibt es Neuerungen. Tester können eine Build Weitertesten, auch wenn diese bereits im App Store zur Verfügung steht. Dies soll „Unterbrechungen“ minimieren. iTunes Connect Nutzer haben Zugriff auf alle aktiven Builds, um diese miteinander vergleich zu können.

TestFlight 1.5 ist 5,6MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Howto: iTerm2 · Pimp your macOS Terminal

Nachdem hin und wieder mal Nachfragen zum Aussehen meines Terminal gekommen sind, möchte ich heute eine etwas ausführlichere Anleitung schreiben.

Bildschirmfoto 2017-04-10 um 20.28.56_1300px

Direkt vorneweg: bei der App handelt es sich nicht um das macOS Terminal, sondern iTerm2; einem Terminal-Ersatz für macOS.

Die App bietet vielerlei Features, die man in Apples Variante vergeblich sucht. Es soll heute aber nicht um einzelne Features, sondern vielmehr den optischen Vorzügen gehen.

Schritt 1 – iTerm2 installieren

Bevor es gleich ans Eingemachte geht, muss man iTerm2 erst einmal installieren.

Neben der Installation über Homebrew, steht auch ein herkömmlicher Download zur Verfügung, mit dem man die App ganz normal in den Programme-Ordner von macOS verschieben muss.

brew cask install iterm2

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 02.06.15-minishadow

Schritt 2 – Theme installieren

Da sich iTerm2 in den Standardeinstellungen optisch kaum vom macOS Terminal unterscheidet, folgt mit der Installation eines Themes die erste Anpassung.

Wer viel Zeit hat, kann sich einmal durch die verfügbaren iTerm2-Color-Schemes klicken und seinen Favoriten selber wählen. Ich persönlich bin mit dem Solarized Dark Theme (Patched) sehr zufrieden, welches in den iTerm2 Einstellungen unter Profiles > Colors > Color Presets… zunächst importiert und danach ausgewählt werden muss.

Bildschirmfoto 2017-04-08 um 00.12.31-minishadow_1300px

Wenig überraschend ist das Ergebnis ein leicht verändertes Theme.

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 02.09.11-minishadow

Schritt 3 – Shell installieren

Anschließend geht es an die Installation der Z-Shell (zsh). Hier gibt es verschiedene Configuration Frameworks; das bekannteste und am meisten genutzte ist mit Sicherheit Oh-My-Zsh.

Neben einigen funktionalen Vorteilen gegenüber bash lässt sich (oh-my-)zsh durch die riesige Open-Source-Community und damit einhergehenden Plugins einfach sehr gut anpassen. Gerüchten zufolge soll zsh auch schneller als bash sein.

Die Installation erfolgt auf jeden Fall über das Terminal:

sh -c "$(curl -fsSL https://raw.github.com/robbyrussell/oh-my-zsh/master/tools/install.sh)"

Falls Xcode oder zumindest die Command Line Developer Tools noch nicht installiert sind, bricht die Installation an dieser Stelle mit einem Popup ab.

Bildschirmfoto 2017-04-10 um 04.16.58-minishadow

Hier muss man einfach nur auf die Schaltfläche Installieren klicken und danach den Befehl zur Installation von oh-my-zsh erneut ins Terminal eingeben.

Hinweis: Zur Änderung der Shell wird das Passwort des angemeldeten Nutzers benötigt.

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 02.10.23-minishadow

Schritt 4 – zsh-Theme anpassen

Nachdem die Shell-Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, muss das zu verwendende Theme mit einem Editor in der oh-my-zsh-Konfigurationsdatei angepasst werden.

Das funktioniert generell mit jedem Editor; um das Terminal allerdings nicht groß zu verlassen, empfehle ich vim, welches direkt in macOS zur Verfügung steht.

vim .zshrc

Kurzer vim-Exkurs

Die Pfeiltasten dienen in diesem Editor der Navigation. Dazu muss man natürlich die Shortcuts wissen; die hier benötigten sind:

yy → Zeile in die Zwischenablage kopieren
p → Zeile aus der Zwischenablage einfügen/duplizieren
i → aktiviert den Einfügen-Modus von Text

Der in diesem Schritt benötigte Text wird dann ganz normal über die Tastatur eingegeben. Mit der ESC-Taste verlässt man den Text-Einfügen-Modus wieder.

ZSH_THEME="agnoster"

:x → Änderungen speichern und vim beenden
:q! → vim beenden ohne die Änderungen zu speichern (nur im Fall der Fälle notwendig)

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 11.52.32-minishadow

Startet man iTerm2 jetzt neu, ist die Ernüchterung zunächst groß…

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 11.55.35-minishadow

Schritt 5 – Schriftart installieren

Dass die Anzeige im vierten Schritt etwas kryptisch aussieht, liegt am verwendeten (falschen) Font.

Nun gibt es eine ganze Reihe an Powerline Fonts. Ich persönlich empfehle Melso Dotted; speziell Meslo LG M DZ Regular for Powerline → bei GitHub einfach auf die Schaltfläche View Raw klicken und anschließend den heruntergeladenen Font über den Finder systemweit in macOS installieren.

Bildschirmfoto 2017-04-08 um 00.46.05-minishadow_1300px

Nachdem die neue Schriftart installiert ist, öffnet man erneut die iTerm2 Einstellungen und wählt diese unter Profiles > Text > Change Font aus.

Die Schriftgröße ist bei mir zudem auf 14 Pixel gesetzt.

Bildschirmfoto 2017-04-08 um 00.47.15-minishadow_1300px

Daraufhin wird aus dem einst kryptischen Aussehen eine wesentlich ansehnlichere Anzeige.

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 11.55.53-minishadow

Schritt 6 – Powerlevel9k theme for zsh (optional)

Wem das im vierten Schritt aktivierte agnoster-Theme nicht gefällt oder ausreicht, sollte sich das Powerlevel9k-Theme genauer ansehen.

Die Installation erfolgt wieder über das Terminal; die Aktivierung des Themes über die oh-my-zsh-Konfigurationsdatei.

git clone https://github.com/bhilburn/powerlevel9k.git ~/.oh-my-zsh/custom/themes/powerlevel9k

Bildschirmfoto 2017-04-08 um 00.39.50-minishadow_1300px

Das agnoster-Theme muss jetzt natürlich per # auskommentiert werden. Die neu in der Konfigurationsdatei einzufügende Zeile lautet:

ZSH_THEME="powerlevel9k/powerlevel9k"

Was durch das Anflanschen von Zeit & Co. erst mal wenig spektakulär aussieht, lässt sich in der Konfiguration zum Theme umfangreich anpassen. Wer daran Interesse hat, muss sich hier einfach mal selbst einlesen.

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 14.07.17-minishadow

Weitere Tweaks

Wie ich bereits am Anfang irgendwo schrieb, gibt es unzählige Anpassungsmöglichkeiten sowie Plugins für zsh. Nachfolgend vier kleine Beispiele:

custom prompt styles

Per default wird im Terminal immer user@hostname angezeigt. Das ist in der Regel unnötig und bläht das Terminal nur unnötig auf.

Auch hier führt der Weg wieder über die oh-my-zsh-Konfigurationsdatei, der folgende Zeile hinzugefügt werden muss:

DEFAULT_USER=”$USER”

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 15.04.17-minishadow

Daraufhin muss man iTerm2 neu starten und das user@hostname-Konstrukt ist verschwunden.

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 15.04.52-minishadow

word jumps

Per default ist das Springen zwischen den Worten mit Opt + → oder ← nicht möglich.

Für die Aktivierung muss man die iTerm2 Einstellungen öffnen und zu Profiles > Keys navigieren. Hier müssen, wie im Screenshot zu sehen, über das Plus-Zeichen zwei neue Sequenzen angelegt werden:

Wortsprung rechts
⌥→
Send Escape Sequence
f

Wortsprung links
⌥←
Send Escape Sequence
b

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 15.14.25-minishadow_1300px

zsh-autosuggestions

Auf Basis der in der Vergangenheit eingegebenen Terminal-Kommandos versucht dieses Plugin vorherzusagen, was man aktuell eingeben möchte.

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 16.05.38-minishadow

Die Installation kann über Homebrew oder als Direktdownload per Terminal erfolgen:

Homebrew

brew install zsh-autosuggestions

Damit das Plugin aktiviert wird, muss man erneut die oh-my-zsh-Konfigurationsdatei editieren und folgende Zeile am Ende der Datei hinzufügen:

source /usr/local/share/zsh-autosuggestions/zsh-autosuggestions.zsh

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 16.19.49-minishadow

Direktdownload

git clone https://github.com/zsh-users/zsh-autosuggestions.git $ZSH_CUSTOM/plugins/zsh-autosuggestions

Zur Aktivierung des Plugins muss man in der oh-my-zsh-Konfigurationsdatei die Sektion plugins=(git) suchen und diese erweitern:

plugins=(git zsh-autosuggestions)

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 16.21.19-minishadow

zsh-syntax-highlighting

Dieses Plugin kümmert sich um Syntax Highlighting. Auch hier kann die Installation wieder über Homebrew oder als Direktdownload per Terminal erfolgen:

Homebrew

brew install zsh-syntax-highlighting

Die Aktivierung erfolgt analog zum Autosuggestions-Plugin am Ende der oh-my-zsh-Konfigurationsdatei:

source /usr/local/share/zsh-syntax-highlighting/zsh-syntax-highlighting.zsh

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 16.20.30-minishadow

Direktdownload

git clone https://github.com/zsh-users/zsh-syntax-highlighting.git $ZSH_CUSTOM/plugins/zsh-syntax-highlighting

Auch hier erfolgt die Aktivierung analog zum Autosuggestions-Plugin.

plugins=(git zsh-autosuggestions zsh-syntax-highlighting)

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 16.21.48-minishadow

In diesem Sinne schon mal Frohe Ostern. Wir höhen uns vermutlich erst nach den Feiertagen wieder.

(inspired by)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. April (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:29h

    Nächstes Update für „Minecraft: Pocket Edition“

    Am gestrigen Tag hat Minecraft: Pocket Edition (AppStore) für iOS per Update den neuen Mash-up Pack „Chinesische Mythologie“ erhalten. Für 5,99€ via IAP könnt ihr damit das Spiel in einen chinesischen Look hüllen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalNeuerscheinungum 08:28h

    RPG „Planescape: Torment“ neu für iOS

    Beamdog und Overhaul Games haben heute eine Neuauflage des 1999 veröffentlichten RPGs Planescape: Torment (AppStore) für iOS veröffentlicht. Die Universal-App kostet 9,99€. Weitere Informationen folgen in Kürze.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. April (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open Bar: 5-Sterne-Puzzle heute kostenlos laden

Das jetzt kostenlose Open Bar ist eine Empfehlung an alle Puzzle-Fans.

Open Bar

Die Bar ist eröffnet! Leider gibt es hier keine leckeren Cocktails mit Schirmchen, sondern nur ein kleines und unterhaltsames Premium-Puzzle, das mit fünf von fünf Sternen bewertet wird. Heute wird Open Bar (App Store-Link) kurzzeitig gratis statt für 2,99 Euro angeboten und ist dabei 62,6 MB groß.

Das Spielprinzip von Open Bar ist im Grunde genommen recht simpel: Auf einem Spielfeld müssen gleichfarbige Elemente durch Verschieben und Einfügen von zusätzlichen Puzzle-Teilen zusammengebracht und so vom Bildschirm gelöscht werden. Das klingt zunächst sehr einfach, und das ist es zumindest in den ersten 10 Leveln auch. Einige Regeln müssen aber beachtet werden, und zudem heißt es, alle Level mit weniger als drei Zügen zu beenden.

Open Bar bietet guten Knobelspaß

Bei meinen Versuchen mit Open Bar war ich bereits nach kurzer Zeit nicht nur hingerissen vom einfachen Design des Spiels und der gleichzeitigen Herausforderung der Level, sondern auch von den hübschen Animationen, die man immer wieder zwischen den einzelnen Leveln zu sehen bekommt. Im Hauptmenü und im Levelhintergrund finden sich beispielsweise kleine aufsteigende Bläschen, die an ein Getränk erinnern – nicht unbedingt notwendig für ein gelungenes Spiel, aber eine ausgesprochen ansehnliche Sache.

Wenn überhaupt gibt es in Open Bar ein kleines Manko: Neben den durch Erfolge verdienten Tipps, kann man diese auch durch das Ansehen von kleinen Werbevideos erhalten. Letztlich macht es aber ohnehin deutlich mehr Spaß, sich ohne zusätzliche Hilfe durch die Level zu knobeln.

WP-Appbox: Open Bar! (2,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Open Bar: 5-Sterne-Puzzle heute kostenlos laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Putzt Nvidia sich für neuen Mac Pro heraus? macOS-Treiber für neue Grafikkarten veröffentlicht

Der Hersteller von Grafikkarten, Nvidia, hat neue Treiber für macOS veröffentlicht. Interessant ist, dass die Software GPU der GeForce-10-Serie unterstützen, die in keinem modernen Mac zum Einsatz kommen (können). Entsprechend darf man sich die Frage stellen, ob sich der Anbieter bereits für die Wiederkehr des modularen Mac Pro in Stellung bringt?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips: Video App von Apple mit 1 Million Downloads

Apples neue Video-App Clips wurde bereits eine Million mal geladen.

Nach bereits vier Tagen hatte die Gratis-App laut einem Bericht von TechCrunch diesen Meilenstein erreicht. Dank der hohen Download-Zahlen stieg sie übers Wochenende in den USA auch auf Platz 28 der kostenlosen iOS-Apps ein.

Im Schnitt vergaben Nutzer auch eine App Store Bewertung von knapp vier Sternen – ein sehr guter Wert.

Mit Clips könnt Ihr schnell und einfach Videoschnipsel aufnehmen, zu einem längeren Film zusammenschneiden und bearbeiten. Wie das geht, erfahrt Ihr in unserer Einführung in die wichtigsten Features von Clips.

Clips Clips
(129)
Gratis (universal, 47 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Zeitraffer: 492 Apple Stores in 17 Jahren

Apple Stores Weltweit KarteInsgesamt 492 Ladengeschäfte betreibt Apple Stand März 2017 weltweit, darunter der eben erst eröffnete 15. deutsche Apple Store Schildergasse in Köln. Die Macher der amerikanischen Shopping-App Retale haben eine eindrucksvolle interaktive Grafik zur Entwicklung von Apples Retail-Zweig erstellt. Begonnen hat alles in den Jahren 2001 mit Filialen in den US-Bundesstaaten Virginia und Kalifornien. Als erste […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hausaufgaben vergessen: Weiter Probleme im PDF-Support von macOS

macOS Sierra Siri (MacBook) (1)

Apple hat die Probleme im PDF-Kit von macOS auch in der aktuellen Version nicht repariert. Entwickler beschweren sich weiterhin über teils auch neue Probleme. Auch in macOS 10.12.4 sind die diversen Probleme mit dem PDF-Support in Apples Betriebssystem nicht gelöst. Entwickler vermelden, dass viele der Fehler noch immer bestehen, es sind sogar neue Probleme hinzugekommen. (...). Weiterlesen!

The post Hausaufgaben vergessen: Weiter Probleme im PDF-Support von macOS appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

B&O Beoplay H9 im Test: So edel klingt Luxus

Es ist die Ära der Bluetooth-Kopfhörer. Der Beoplay H9 von Sound-Spezialist Bang & Olufsen macht mit satten 499 Euro schon eine Ansage. Doch kann er sie erfüllen? Ein Praxistest. Es gibt ein paar Marken, bei denen ist ein leichtes Bauchkribbeln vorprogrammiert. Bang & Olufsen ist so eine, wenn es um Sound[...]

Der Beitrag B&O Beoplay H9 im Test: So edel klingt Luxus erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phone Drive – File Manager, Browser & Explorer

Sie können nun Ihr iOS-Gerät als tragbares Wireless-Flash-Laufwerk verwenden. Einführung in Phone Drive – Datei-Manager.

Phone Drive ermöglicht es Ihnen, zu speichern, anzuzeigen und zu verwalten Dateien auf Ihrem iPhone oder iPad. Sie können von jedem Mac oder PC über das Wi-Fi-Netzwerk und die Übertragung von Dateien per Drag Phone Drive connect & Drop von Dateien direkt aus dem Finder oder Windows Explorer.

Phone Drive Funktionen Dokument-Viewer, PDF-Reader, Musik-Player, Bildbetrachter , Diktiergerät, Text-Editor, Datei-Manager und unterstützen die meisten der Dateioperationen : wie das Löschen, Verschieben, Kopieren, E-Mail, zu teilen, zip, entpacken und vieles mehr.

— HAUPTMERKMALE —
– SUPPORT CLOUD STORAGE:
Unterstützung Dropbox, Google Drive, Microsoft Onedrive, iCloud Drive, Box und Yandex.Disk Lagerung.
– PDF READER:
Unterstützen Sie schnell PDF-Reader mit Thumbnails und Lesezeichen-Funktionen.
– MULTIMEDIA PLAYER:
Eine Fähigkeit, in Anwendung, um Ihre eigene Audio-Playlist mit Repeat, Shuffle-Wiedergabe im Hintergrund und Fernbedienung von Multitask- erstellen.
– Belegleser:
Unterstützung MS Office, iWork, Text & HTML
– HTTP / FTP-Passwort geschützt:
Übertragung von Dateien zwischen PC / Mac mit Passwort geschützt.
– FILE OPERATION:
Verschieben, Kopieren, Umbenennen, Löschen, Zip, Entpacken, UnRAR, Erstellen von Dateien und Ordnern.
– DATENAUSTAUSCH:
File-Sharing mit anderen iPhone / iPad-Geräte via Bluetooth oder Wi-Fi-Verbindung mit einer automatischen Suche des nächsten verfügbaren Geräte um Sie herum.
– EASY FILE UPLOAD:
Drag & Drop Dateien über Ihren PC / Mac Web-Browser oder USB über iTunes laden.
– Text-Editor:
Built-in-Text-Editor, der Sie Ihre Textdateien oder Quellcodes auf Ihrem iOS-Gerät zu bearbeiten.
– IMPORT / FILES CREATION:
Eine Fähigkeit, Textdateien, Bildaufnahmen, Videoaufnahmen, Sprachaufnahmen und Import Bilder von Foto-Bibliothek zu erstellen.
– Code-Sperre:
Eine Möglichkeit, Ihre Dateien davor zu schützen, von anderen sehen.
Option für verwenden Sie Ihren Fingerabdruck Telefon-Laufwerk mit TouchID Unterstützung zu entsperren. (IOS 8 nur)
– UNIVERSALITÄT:
Diese App ist für iPhone und iPad entwickelt wird, müssen Sie nur einmal zu kaufen.

— AUDIO-ABSPIELGERÄT; AUDIO-PLAYER; MUSIKABSPIELGERÄT —
– Kann in App-Audio Playlist erstellen.
– Spielt alle MP3-Dateien aus einem Ordner als Wiedergabeliste.
– Wiederholt und schlurft Lieder.
– Unterstützt Audio-Wiedergabe-Hintergrund.
– Unterstützt Audio-Fernbedienung von Multitasking.

– SICHTBAR Formate –
– Audio (WAV, MP3, M4A, CAF, AIF, AIFF, AAC)
– Bilder (JPG, PNG, GIF, BMP, TIF, TIFF, ICO)
– Filme (MP4, MOV, MPV, M4V)
– IWork (Pages, Numbers und Keynote)
– Microsoft Office (Word, Excel und Powerpoint)
– RTF (Rich Text Format)
– RTFD (TextEdit mit eingebetteten Bildern)
– PDF-Dokumente
– Klartext
– Quellcode
– HTML-Webseiten
– Web-Archive

WP-Appbox: Phone Drive - File Manager, Browser & Explorer (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Aktion bei Aukey: 18 Produkte aktuell mit Rabattcode zum Sonderpreis

Nachdem der Zubehörhersteller schon seit Anfang des Jahres immer mal wieder mit einer Rabatt-Aktion am Start ist, gibt es aktuell mal wieder eine neue Aktion, bei der sich insgesamt 18 Produkte mithilfe von Amazon-Rabattcodes zu zum Teil deutlich reduzierten Preisen erwerben lassen. mit dabei ist wieder eine breite Palette an Gadgets von Powerbanks über Kabel bis hin zu Audio- und Kfz-Produkten. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der Rabattcode eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun die Produkte der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Würfel-Puzzle „LVL“ erstmals reduziert auf iPhone und iPad laden

Würfel-Puzzle „LVL“ erstmals reduziert auf iPhone und iPad laden

Ziemlich genau vier Monate ist es her, dass Mitte Dezember das neue Puzzle LVL (AppStore) im AppStore erschienen ist. Heute gibt es den Premium-Download erstmals günstiger.

Bisher lag der Preis für den Premium-Download bei durchweg 1,99€. Davon könnt ihr aktuell aber nun erstmals die Hälfte sparen und demnach die Universal-App bereits für nur 99 Cent auf euer iPhone und iPad laden.
-gki23568-
LVL (AppStore) ist ein minimalistisches Puzzle mit einer Mischung aus 2D- und 3D-Gameplay. In jedem der mehr als 50 Level spielt ihr mit einem dreidimensionalen Würfel, von dem ihr aber immer nur eine Oberseite zur Zeit seht. Ihr könnt ihr aber per Wischer drehen.

LVL wird immer kniffliger

Die Seitenwände des Würfels sind mit verschieden geformten Bausteinen gefüllt, die ihr verschieben könnt. Ziel ist es nun, dass die Bausteine der beiden gegenüberliegenden Seiten zusammen eine geschlossene Seitenwand ergeben, die dann als optische Täuschung für beide Seiten gilt. Dies müsst ihr je Level dreimal erreichen, um so alle sechs Seiten des Würfels zu schließen.

Das Spielprinzip mag jetzt auf den ersten Blick etwas verwirrend klingen, wird aber im Spiel selbst schnell klar. Zudem könnt ihr in unserer Spiele-Vorstellung weitere Informationen zum Gameplay dieses iOS-Puzzles nachlesen. Solltet ihr gerne Puzzlespiele auf eurem iPhone oder iPad spielen, lohnt sich der aktuell reduzierte Download des gelungenen und durchaus etwas ungewöhnlichen LVL (AppStore) allemal. Dies zeigen auch die durchschnittlich 4,5 Sterne, die der Premium-Download aktuell im AppStore bei den Bewertungen durch die User erhält.

LVL iOS Trailer

Der Beitrag Würfel-Puzzle „LVL“ erstmals reduziert auf iPhone und iPad laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unfade: Foto-Scanner der Scanbot-Macher bekommt iCloud-Sync & weitere Neuerungen

Alte Fotos schnell und einfach digitalisieren, ohne sie aus dem Album nehmen zu müssen? Das ist mit Unfade kein Problem.

Unfade iPhone

In den letzten Monaten ist es ruhig geworden um Unfade (App Store-Link). Die App der Scanbot-Macher erlaubt es, blitzschnell Fotos aus klassischen Fotoalben mit der Kamera von iPhone oder iPad zu digitalisieren. Doch seit acht Monaten, damals wurde die iPhone-Anwendung zur Universal-App und konnte auch auf dem iPad mit allen Funktionen genutzt werden, hat sich nicht mehr viel getan.

Umso größer ist das Update auf Version 2.0 ausgefallen, dass die Entwickler der mittlerweile 7,99 Euro teuren Premium-Anwendung heute im App Store veröffentlicht haben. Mit der Aktualisierung erhält unfade unter anderem eine Funktion, die sich viele Nutzer schon lange gewünscht haben: Eine Synchronisierung der gescannten Bilder über die iCloud. Scannt man beispielsweise die Fotos mit der (möglicherweise) besseren Kamera des iPhones, tauchen sie nur wenig später auch auf dem iPad auf. Außerdem können Fotos aus Unfade ab sofort direkt in den iCloud Drive exportiert werden.

Fotos in Unfade einfach mit Metadaten versehen und ordnen

Eine weitere sehr interessante Neuerung: Fotos können ab sofort mit Metadaten versehen werden. Die wohl bekanntesten Metadaten sind Ort, Titel und Datum, die für einzelne Fotos oder ganze Alben hinzugefügt werden können. Unfade bietet aber noch mehr: ” Die Nutzer können hierbei aus einer Vielzahl von Optionen wählen unter anderem kann z.B. auch das Jahrzehnt oder die Jahreszeit angegeben werden, wenn eine genaue zeitliche Einordnung nicht mehr möglich ist. Durch das Hinzufügen eines Datums werden die Fotos beim Export, z.B. in die Apple Fotos App, auch chronologisch geordnet. Außerdem können die Fotos zu Alben hinzugefügt und die Reihenfolge der Bilder nach belieben festgelegt werden”, heißt es von den Entwicklern.

Trotz der vielen neuen Möglichkeiten bleibt Unfade vor allem eines: Einfach bedienbar. App starten, Fotos scannen, Alben anlegen – genau so und nicht anders soll es sein. Auch in Sahen Qualität liefert Unfade gute Ergebnisse, für den Hausgebrauch eignet sich die App sehr gut. Bessere Ergebnisse erhält man wohl nur, wenn man die Negative oder Bilder mit einem richtigen Scanner digitalisiert, was aber vermutlich bedeutend länger dauern dürfte.

Falls euch 7,99 Euro zum Ausprobieren der Anwendung zu viel sind, haben wir ebenfalls gute Nachrichten: Die Entwickler bieten auch eine kostenlose Light-Version mit einem beschränkten Funktionsumfang an, die dann später mit einem einmaligen In-App-Kauf zur Vollversion verwandelt werden kann.

WP-Appbox: Unfade Pro - Mobiler Foto Album Scanner (7,99 €, App Store) →


WP-Appbox: Unfade - Foto Album Scanner (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Unfade: Foto-Scanner der Scanbot-Macher bekommt iCloud-Sync & weitere Neuerungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Anzahl der Nutzer verdoppelt sich dieses Jahr

Apple Pay wurde in den USA bereits vor ein paar Jahren gestartet, bislang ist der Service jedoch in weniger als 20 Ländern verfügbar. Zuletzt wurde Apple Pay in Taiwan ausgerollt. Einer aktuellen Analyse zufolge, wird sich die Nutzeranzahl in diesem Jahr verdoppeln. Damit liegt Apple Pay deutlich vor Samsung Pay und Android Pay.

Apple Pay vs. Samsung Pay vs. Android Pay

Die Analysten von Junipier Research haben sich mit der Verbreitung mobiler Bezahldienste beschäftigt. Im Laufe des ersten Halbjahres 2017 werden über 100 Millionen Menschen auf Services wie z.B. Apple Pay, Samsung Pay oder Android Pay setzen. Ende 2017 sollen es bereits 150 Millionen Nutzer weltweit sein.

Apple, Samsung und Google hatten beim kontaktlosen Zahlen im Jahr 2015 einen Anteil von 20 Prozent. 2016 waren es schon 41 Prozent. Dies zeigt, wie stark sich diese Bezahldienste auf dem Vormarsch befinden. Apple Pay liegt dabei mit deutlichem Abstand auf Platz 1. Im Jahr 2021 soll de Anteil bereits bei 56 Prozent beziehen. Dabei werden Apple, Samsung und Google gemeinsam auf 500 Millionen Nutzer blicken.

Im Jahr 2016 verbuchte Apple Pay 45 Millionen Kunden. Ende dieses Jahres werden es schon 86 Millionen Nutzer sein. Dies bedeutet nahezu eine Verdoppelung im Laufe des Jahres. Samsung Pay wird Ende des Jahres auf 34 Millionen Nutzer blicken und bei Android Pay werden es 24 Millionen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuelle Zahlen: Der Mac kann im schwächelnden PC-Markt weiter leicht zulegen

Während der weltweite PC-Markt weiter auf dem Rückgang ist, konnte Apple auch im ersten Quartal mit dem Mac einen kleinen Anstieg verzeichnen, wie aktuelle Zahlen von Gartner zeigen. Demnach konnte Apple in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 weltweit ungefähr 4.2 Millionen Macs absetzen, was einem leichten Anstieg von 4 Millionen im Vorjahresquartal bedeutet. Damit konnte Apple auch seinen Marktanteil um einen halben Prozentpunkt auf 6,8% steigern und hält seinen fünften Platz unter den Computerherstellern. Dort führt weiterhin Lenovo mit 20% Martkanteil vor HP mit 19,5% und Dell mit 15%. Während der Gesamtmarkt um 2,4% nachgab, konnte Apple mit dem Mac um 4,5% zulegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bixby verzögert sich: Galaxy S8 startet mit angezogener Handbremse

Samsung Galaxy S8Wenn das neue Samsung Galaxy S8 am 21. April in den Handel kommt, werden die Fähigkeiten des integrierten Sprachassistenten Bixby noch sehr limitiert sein. Die wichtigste Funktion, die Möglichkeit das Gerät weitgehend komplett durch Sprachkommandos zu steuern, wird erst zu einem späteren Zeitpunkt per Softwareupdate nachgeliefert. In einer Stellungnahmen gegenüber dem US-Magazin The Verge nannte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschicklichkeitsspiel “Wippen” wird fortan kostenlos & mit Werbung angeboten

Abermals stellt ein Spiel das Bezahlmodell um. Folgende Details gilt es zu beachten.

Wippen

Im Sommer letzten Jahres wurde das iOS-Spiel Wippen (App Store-Link) für iPhone und iPad als Bezahl-App für 1,99 Euro veröffentlicht. Neun Monate später haben sich die Entwickler entschieden das Bezahlmodell umzuschmeißen. Statt ein Premium-Spiel anzubieten, setzt man jetzt auf das bekannte Freemium-Prinzip. Wippen lässt sich kostenlos installieren und finanziert sich über Werbeeinblendungen. Nutzer, die das Spiel vor dem heutigen Update gekauft haben, erhalten die Premium-Version über den Wiederherstellen-Dialog kostenfrei.

Mit dem Update auf Version 1.5 gehen 30 neue Level einher, so, dass man insgesamt auf 150 kommt. Ebenso gibt es neue Hindernisse, Gefahren und Löcher. Gerne gehen wir noch einmal auf das Gameplay ein: Mit Hilfe von Fingertipps auf die linken oder rechten Bildschirmhälfte bewegt man einen Balken nach oben, auf dem ein Ball ruht. Es gilt, letzteren in ein dafür vorgesehenes Ziel in Form eines Lochs zu bugsieren, ohne dass dieser vom Balken herunterfällt.

Wippen bietet jetzt 150 Level

Das klingt zunächst noch sehr einfach, und ist es in den ersten Leveln des Spiels auch. Aber schon bald sorgen erst kleine, und dann immer größere Hindernisse auf dem Bildschirm dafür, dass dem Spieler alles abverlangt wird. So gibt es tödliche schwarze Löcher, die man auf dem Weg zum Ziel unbedingt vermeiden sollte, und auch gelegentlich auftretende Stifte, die es verhindern, dass man den Balken weiter nach oben versetzen kann, machen dem Gamer von Wippen das Leben schwer.

Das auch grafisch ansprechende Geschicklichkeits-Spiel mit seiner sehr präzisen Game-Mechanik verfügt über insgesamt 150 herausfordernde Level und hält eine kleine Überraschung in farblicher Hinsicht bereit, wenn man das Gerät in der Levelansicht schüttelt. Zudem stellen die Entwickler eine Anbindung an das Game Center zum Teilen von Highscores bereit. Wippen hat definitiv das Zeug, ein echter Klassiker im Genre der Geschicklichkeits-Spiele zu werden – von uns bekommt der Titel einen Daumen nach oben.

WP-Appbox: Wippen (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Geschicklichkeitsspiel “Wippen” wird fortan kostenlos & mit Werbung angeboten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zombie Safari: Zombies plätten in neuem Fun-Racer von Dogbyte Games

Das Entwicklerstudio Dogbyte Games, bekannt für diverse und stets unterhaltsame Rennspiele wie Offroad Legends 2 (AppStore) und Dead Venture (AppStore), hat soeben sein neues iOS-Spiel Zombie Safari (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

Die Universal-App für iPhone und iPad ist ein Fun-Racer, der auf den ersten Blick an das im vergangenen Jahr erschienene Dead Venture (AppStore) erinnert. Auch in diesem Spiel dürft ihr mit verschiedenen Offroad-Fahrzeugen allerhand Zombies über den Haufen fahren. Und nicht nur das. Denn eure Boliden könnt ihr zudem bewaffnen und dann regelrecht Jagd auf sie machen – damit die Untoten endlich tot sind…
-gki24466-
Über vier Buttons – zwei für Gas und Bremse auf der linken Seite, zwei zum Lenken auf der rechten Seite – fahrt ihr durch die fünf offenen Spielewelten (inklusive Mond), die ihr nach und nach freischaltet und erkundet. In diesen warten nicht nur zahllose Zombies, die es unter die Räder zu bekommen gilt, sondern auch markierte Stellen. Diese stehen für einzelne Challenges, die ihr dann akzeptieren könnt.

Viele kleine Challenges

Erfüllt ihr eine Mission, z. B. ein Checkpoint-Rennen, eine gezielte Jagd oder auch Kämpfe gegen Boss-Zombies, gibt es Erfahrungen und virtuelle Währungen als Belohnungen. Mit denen könnt ihr dann wiederum neue Trucks (z.B. Monster Truck, Feuerwehrwagen, Panzer) und Waffen freischalten sowie diese verbessern. Natürlich gibt es die In-Game-Währung Diamanten auch per IAP.

Aber auch ohne die Investition von Geld könnt ihr mit diesem kleinen Fun-Racer namens Zombie Safari (AppStore) ordentlich Spaß haben, müsst aber mit gelegentlichen Werbeunterbrechungen leben. Zombies über den Haufen fahren im typischen Stil von Dogbyte Games – eine unterhaltsame Sache! Zumal es auf den Maps mit zahlreichen Sprügen und versteckten Gimmicks einiges zu entdecken und erleben gibt.

Der Beitrag Zombie Safari: Zombies plätten in neuem Fun-Racer von Dogbyte Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Importer for Contacts

Importer for Contacts macht da weiter, wo Apples Kontakte App aufhört: Die Anwendung importiert Kontaktdaten aus Excel-, CSV- und tab-getrennten Textdateien mit deutlich mehr Optionen. Als Bonus kann sie die Kontaktdaten auch direkt in vCards umwandeln, anstatt sie in Kontakte zu importieren. Importer for Contacts ist eine native macOS-Anwendung und unterstützt somit alle Felder eines Mac-Adressbuch-Kontaktes samt benutzerdefinierter Etiketten, sowohl beim Import als auch beim Format der zu erzeugenden vCards.
Verglichen mit Apples Kontakte-Anwendung bietet Importer for Contacts diese Vorteile:

– Importiert Excel-Dateien, inklusive eingebetter Bilder
– Akzepiert auch CSV- und tab-getrennte Textdateien, die Apples Kontakte-Anwendung divenhaft nicht öffnen will
– Ordnet viele Felder automatisch zu und merkt sich automatisch alle vom Benutzer manuell zugeordneten Felder für spätere Importe
– Unterstützt benutzerdefinierte Etiketten — man kann auch neue on-the-fly anlegen
– Kann die zu importierenden Kontakte automatisch Gruppen zuweisen. Nicht existierende Gruppen werden dabei automatisch angelegt.
– Unterstützt Zeilenumbrüche in CSV-Feldern (Straßen mit Zusatz, Notizen), sofern die Datei richtig formatiert ist
– Felder, die Kontakte nicht unterstützt, können den Kontaktnotizen hinzugefügt werden
– Enthält eine interaktive Vorschau, die es erleichtert, die Textkodierung einer CSV- oder tab-getrennten Datei zu ermitteln – hilfreich, wenn man die Textkodierung nicht kennt oder keine Ahnung hat, was eine Textkodierung ist und Umlaute und Sonderzeichen trotzdem schön ordentlich importieren will
– Importiert Arbeitsspeicher schonend auch umfangreiche Dateien

Die Anwendung bietet über In-App-Käufe ein flexibles Preismodel sowohl für Einmal-Benutzer als auch für Anwender an, die die App öfters benötigen (alles Einmal-Zahlungen – keine Abos!). Sofern nicht freigeschaltet, können jeweils 10 Datensätze importiert oder umgewandelt werden, um abzuklären, ob die Anwendung Ihren Bedürfnissen entspricht.

WP-Appbox: Importer for Contacts (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert TestFlight

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Performance-Probleme: Samsung muss den US-Start seines Sprachassistenten Bixby verschieben

Samsungs diesjähriges Flaggschiff und designierter iPhone-Konkurrent, das Galaxy S8, stand in den vergangenen Tagen bereits mehrfach in der Kritik. Nachdem zunächst bekannt wurde, dass sich das Gerät über den Gesichtsscanner auf der Vorderseite auch mit einem Foto des Besitzers entsperren lässt und dass das Gerät in den Geekbench-Tests relativ deutlich hinter dem iPhone 7 und verschiedenen weiteren iPhone-Generationen zurückliegt, kommt nun die nächste kleine Hiobsbotschaft aus Korea. So musste Samsung nun nach Informationen des Wall Street Journal den Start des neuen Sprachassistenten und Siri-Konkurrenten Bixby in seiner englischen Sprachversion auf Ende des Frühjahrs verschieben. Offenbar habe man in den vergangenen Wochen verschiedene Performance-Probleme mit der englischen Sprache im Vergleich zu Koreanisch feststellen müssen und konnte diese bislang nicht beheben. In den Handel kommt das Gerät am 21. April.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler-News: Neue Betas nun auch für Public-Tester, Neuerungen bei TestFlight

Einen Tag nach der Veröffentlichung der neuen Betaversionen von macOS 10.12.4 und iOS 10.3.2 hat Apple die neuen Versionen am gestrigen Abend nun auch für alle Teilnehmer am Public Beta Programm freigegeben. Gleichzeitig wurden neue Funktionen für Apples Testplattform für Betaversionen von Apps namens Testflight eingeführt. War es bislang möglich, lediglich einen Build der Vorabversion den Testern zur Verfügung zu stellen, können nun mehrere Builds angeboten werden, aus denen sich die Tester dann einen aussuchen und installieren können. In diesem Zusammenhang können die Entwickler nun auch Nutzergruppen bilden, um diese besser verwalten oder auch mit verschiedenen Builds der Beta ausstatten zu können. Hierzu hat Apple zunächst sämtliche existierenden Nutzer in die Gruppe "External Testers" einsortiert, von wo aus sie aber auch jederzeit in andere Gruppen verschoben werden können.

Eine weitere Neuerung ist, dass die Tester ihre Beta-Builds auch weiter testen können, sobald eine App in ihrer finalen Version veröffentlicht wurde. Der Zugriff auf alle aktiven Stufen der Builds ermöglicht zudem den Vergleich verschiedener Ausbaustufen. Darüber hinaus hat Apple auch das erneute Einladen von Nutzern vereinfacht, falls diese noch nicht auf eine Einladung reagiert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook macht weiter ernst: Bezahlfunktion für US-Gruppen im Messenger

Shortnews: Facebook baut seinen Messenger konsequent weiter als Plattform aus. Ein Teil davon umfasst einen eigenen Bezahlservice. Damit geht das Unternehmen aggressiv gegen etablierte Dienste, wie etwa Paypal vor.

Mit dem aktuellen Update gibt es, zumindest in den USA, auch für Gruppenchats die Funktion, sich gegenseitig Geld zuzusenden oder einzufordern. Das macht es sehr leicht, sich größere Rechnungen zu teilen.

Der Bezahler stellt die Rechnung ein, fordert von den einzelnen Mitgliedern die Summen und diese überweisen dann gebührenfrei. In der Gruppe wird nun nur angezeigt, wer bereits bezahlt hat und wer nicht.

Noch ist die Bezahlfunktion im Messenger nur in den USA. In Kombination mit anderen Features befindet sich Facebook damit aber auf einem zielstrebigen Weg zur Super App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm klagt: Apple lügt und Intel ist zu langsam

By Qualcomm (Página Oficial de Qualcomm) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Nachdem es aus allen Richtungen unter Feuer geriet, möchte Qualcomm nun den Spieß umdrehen. Es wirft Apple Vertragsbruch, Patentverletzungen und ein fehlendes Verständnis des Marktes vor. Der US-Chipdesigner Qualcomm erhebt schwere Vorwürfe gegen Apple. In einer 134 Seiten langen Beschwerdeschrift erklärt der weltweit größte Anbieter von mobilen Chips, Apples iPhone hätte es ohne Qualcomms Technologien (...). Weiterlesen!

The post Qualcomm klagt: Apple lügt und Intel ist zu langsam appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Management Institute Certification Training Bundle for $39

Train to Ace the Certification Exams for PMP & CAPM
Expires April 11, 2023 23:59 PST
Buy now and get 98% off
Project Management Professional (PMP)


KEY FEATURES

Learn to not only earn the Project Management Professional, but knock out projects on time and under budget in this must-take course. You’ll finesse the skills you learned in the previous course, and start building project dream teams that hit every milestone. Gain a leg up on your colleagues as you demonstrate your ability to improve profitability with each and every project.

    Learn essential skills w/ a blend of instructor-led videos & self-study resources Cover topics like building plans & processes, and controlling project costs Identify, quantify & mitigate project risk Build quality assurance into your project lifecycle Estimate time & finance budgets Keep projects within financial limits Earn a course completion certificate as proof of your project management understanding Study Agile Project Management: framework, planning, monitoring, adopting, estimation, analysis & design, and quality Study soft skills negotiation Understand value-based prioritization Comprehend Agile risk management, metrics & value stream analysis

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase No software included Course completion certificate included Free technical support available 24/5 Experience level required: all levels

Compatibility

    Processor: 1 GHz RAM: 1 GB Operating systems: Windows 7/8, iOS, Mac OS, Android Browsers: Internet Explorer 8+, Google Chrome, Safari 6+, Mozilla Firefox Browser settings need to be changed when using a Mac - see here

THE EXPERT

Vizualcoaching is an institution of passionate and talented educationists who support over 300,000 students around the world. It’s recognized as a brand that focuses on innovation, learning technology, and psychology along with a powerful ability to fulfill the educational requirements of its awarding bodies and its students. For more details on this course and instructor, click here.
Associate in Project Management (CAPM) Certification


KEY FEATURES

It’s no secret that project management is one of the most valued and profitable skills today. Whether you develop proprietary tools for a tech company, or you regularly plan and execute tasks, this course is sure to improve upon your process. Gain a foundation of skills and concepts to double up on your project management skills.

    Understand basic principles & the lifecycle of project management Learn from 13 modules that cover a range of topics like group interactions, managing cost factors & defining standards of quality Develop a project plan, close projects & ensure all milestones happen on time Oversee communications between stakeholders to be sure data & information is relayed successfully Manage risk that could effect a project Learn w/ a blend of instructor-led videos & self-study resources Access course modules anywhere, anytime Discuss topics & learn from others on the Vizualcoaching social networking platform Earn a course completion certificate as proof of your project management understanding

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase No software included Course completion certificate included Free technical support available 24/5 Experience level required: all levels

Compatibility

    Processor: 1 GHz RAM: 1 GB Operating systems: Windows 7/8, iOS, Mac OS, Android Browsers: Internet Explorer 8+, Google Chrome, Safari 6+, Mozilla Firefox Browser settings need to be changed when using a Mac - see here

THE EXPERT

Vizualcoaching is an institution of passionate and talented educationists who support over 300,000 students around the world. It’s recognized as a brand that focuses on innovation, learning technology, and psychology along with a powerful ability to fulfill the educational requirements of its awarding bodies and its students. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARMOR-X One-Lock Air Vent Car Mount for $12

Navigate Hands-Free Without Obscuring Your Dash with This Air Vent Smartphone Mount
Expires June 11, 2017 23:59 PST
Buy now and get 48% off




KEY FEATURES

Get your smartphone out of your hand while driving. Just stop. Come on. There are so many better places to put it while navigating or managing your music, including this easily installed car mount from ARMOR-X that slips right into your car's air vent to be completely accessible. It even rotates 360° so you can orient it in the best way that works for you.

    Easy one-lock mounting system locks to your phone & hooks up to the air vent quickly for immediate access Cradle rotates 360° for finding the optimal viewing angle Includes a click, lock, & release feature for simple yet secure mounting to most vehicle vent blades Provides silicon rubber on vent clamp to avoid scratching vent blades Compatible w/ all smartphones, even w/ cases on

PRODUCT SPECS

Compatibility

    All smartphones and cases measuring 2.2" - 3.5"

Includes

    Car mount
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motion Ferrofluid Liquid Desk Sculpture for $19

Attract Curious Eyes with This Fascinating Magnetic Display
Expires May 11, 2017 23:59 PST
Buy now and get 20% off




KEY FEATURES

Ferrofluid are liquids that become profoundly magnetized in the presence of a magnetic field, making them preposterously cool for desk display. And that's where the Motion comes in. A glass bottle with crystal clear optics and an attached magnet, the Motion gets ferrofluid flowing, creating a fascinating natural effect that will awe your coworkers as they walk by your desk.

    Uses only EDU grade ferrofluid & proprietary suspension liquid to produce the best displays in the world Included magnet makes ferrofluid extra active Makes an excellent science gift for any self-avowed geek or curious mind
Note: Customers must be 18+ to purchase

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Capacity: 30ml EDU grade ferrofluid Made in the USA

Includes

    Ferrofluid display (30ml black) Magnet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

xSky

xSky ist eine einfach zu bedienende, virtuelle Teleskop-App. Schauen Sie einfach durch Ihr Gerät in den Himmel, sperren Sie den Bildschirm und zoomen Sie heran zum genaueren Erkunden.

Funktionen:
• Sonne, Mond, Planeten, galileische Monde, Sterne, Konstellationen und Galaxien.
• Führen Sie auf dem Bildschirm zwei Finger zusammen, um bis zu einer Million mal zu zoomen.
• Verwenden Sie die Verriegelungstaste, um Bewegungen zu stoppen.
• Suchpfeil hilft dabei, jedes Himmelsobjekt zu lokalisieren.
• Sanfte Musik und Geräuscheffekte.

WP-Appbox: xSky (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacCleanse 6.0.1 - $29.95



MacCleanse is the product of thousands of hours of intense research and development. It meticulously scans all of the nooks and crannies of a computer for unnecessary junk that can take up huge amounts of disk space! Because of this, Apps in MacCleanse are also uninstalled correctly, catching the numerous logs, caches, plugins, and other resources left behind versus simply dragging them to the Trash. Your privacy is protected and computer performance enhanced by MacCleanse as it wipes your web and app histories, and can toggle resource-hungry extensions!



Version 6.0:

Note: Version 6 is a paid upgrade from all previous versions. Order an upgrade by going here.

Note: Users owing an active subscription to this product will get it automatically without additional cost. This upgrade is also free if ordering a non-subscription version within the last year. Visit your account and click the Check for Free Upgrades button.

Note: Now requires OS X 10.10 or later.

Note: Now requires a 64-bit Intel processor.

New Feature:
  • Error log result items now show relevant files and allow them to be revealed in the Finder
Bug fix:
  • Fixed issue with databases not committing actions to disk


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: