Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.064 Artikeln · 3,64 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Finanzen
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Finanzen

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Bildung
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Dienstprogramme
3.
Unterhaltung
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Bildung
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Navigation

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Frei.Wild
8.
Post Malone
9.
Imagine Dragons
10.
Rudimental

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Trailerpark
3.
Niall Horan
4.
P!nk
5.
Paul van Dyk
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Roland Kaiser
8.
Trivium
9.
Santiano
10.
Die drei ???

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Dan Brown
4.
Bastian Bielendorfer
5.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Anne Jacobs
10.
Karin Slaughter
Stand: 08:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

326 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

6. April 2017

Modularer Mac Pro: Entwicklung nur, weil Zielgruppe den „Mülleimer” nicht mochte

Totgeglaubte leben länger. Das gilt für den Mac Pro gleich in doppelter Hinsicht, denn einerseits hätte man wohl nach fast vier Jahren nicht mehr mit einem Upgrade gerechnet und andererseits erst recht nicht mit der Ankündigung eines komplett neuen Modells, das wieder modular sein wird, weil der „Mülleimer” eine Sackgasse war. Als ob es nicht schon genug war, dass Apple diesen Fehler öffentlich eingeräumt hat, ist auch noch die schlechte Stimmung für den Sinneswandel verantwortlich. Sachen gibt's.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3.2 bringt 6 neue Farbe für Nike Watchfaces

[​IMG]

Bei der letzten Aktualisierung der Armbänder für die Apple Watch wurde die Nike Sonderedition klar abgewertet. Anfangs waren die Nike Armbänder exklusiv der passenden Uhr vorbehalten, ab sofort sind die Armbänder aber auch separat ohne Einschränkungen erhältlich. Lediglich die Nike Watchfaces bleiben exklusiv, diese gibt es jetzt in neuen Farben.

Ähnlich wie bei der Hermes...

watchOS 3.2 bringt 6 neue Farbe für Nike Watchfaces
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter Lite: Neue Web-App mit Datensparmodus veröffentlicht

Twitter-Nachrichten sind für viele Nutzer ein fester Bestandteil des Alltags geworden. Unangenehmer Nebeneffekt: Dank großen Bildern und Videos nimmt der Mikroblogging-Dienst mittlerweile eine gewaltige Größe ein und belastet somit das monatliche Datenvolumen immens. Mit Twitter Lite ist nun eine Web-App verfügbar, die nicht mehr so datenhungrig ist und auch bei schlechter Verbindung gut funktioniert.


Ein Herz für das Datenvolumen

Twitter bietet mit Twitter Lite eine schlanke Alternative zu der normalen App an, so der Kurznachrichtendienst in seinem Blog. Mit einem ähnlichen Funktionsumfang läuft die Web-App auf jedem Smartphone oder Tablet direkt im Browser.

Dank der geringen Größe ist die Progressive Web-App schnell einsatzbereit. Die schmale Twitter-Version lädt Bilder bei Bedarf zunächst als Vorschau, was bis zu 70 Prozent Einsparung bringen kann. Erst beim Vergrößern des Bildes wird das Original in der vollen Auflösung geladen. Besonders in Ländern mit langsamen Funknetzen soll diese Funktion die Nutzung von Twitter erleichtern.

Noch mehr Sparpotential bietet die Deaktivierung der Bildvorschau. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Vorschau-Bilder aus der Timeline entfernt. Erst nach tippen auf dem Tweet werden diese angezeigt. Die Sparoptionen befinden sich in den Einstellungen unter den Menüpunkt “Datenverbrauch“. Für die einfache Nutzung der App verspricht Twitter einen Datenverbrauch von unter einem Megabyte und eine, im Vergleich zur normalen Seite, 30 Prozent schnellere Reaktion.

Twitter Lite auf dem Home-Bildschirm

Wir freuen uns über das gesparte Datenvolumen und das aufgeräumte Design der Benutzeroberfläche. Wer die Web-App über dem Home-Bildschirm starten möchte, kann dies einfach über Safari einrichten. Hierfür müsst ihr Twitter Lite aufrufen und die “Teilen“ Schaltfläche von Safari antippen und “Zum Home-Bildschirm“ auswählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone-Modelle: Apple soll Megadeal mit Samsung abgeschlossen haben

Das iPhone 8 soll mit einem OLED-Bildschirm versehen werden. Dieser wird von Samsung hergestellt, und zwar im Alleingang. Das wurde schon länger gemunkelt, aber jetzt soll der dafür notwendige Vertrag unterzeichnet worden sein. Um nicht weniger als 92 Millionen Panels soll es gehen, jedoch in den kommenden zwei Jahren. Falls die Zahl stimmt, bestätigt sie gleich noch ein Gerücht – nämlich jenes, dass es auch ein Modell ohne OLED geben wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips: Die unterhaltsame neue Möglichkeit, ausdrucksstarke Videos in iOS zu erstellen

Neue App für iPhone & iPad ist unglaublich einfach zu bedienen und führt eine innovative Methode ein, animierte Titel zu kreieren Apple hat heute Clips (AppStore-Link) vorgestellt, eine neue App, die es jedem ermöglicht schnell und auf unterhaltsame Weise ausdrucksstarke Videos auf iPhone und iPad zu erstellen. Die App verfügt über ein einzigartiges Design, um Video-Clips, Fotos und Musik zu grossartigen Videos zusammenzuführen und diese per Nachrichten App oder auf Instagram, Facebook und anderen beliebten sozialen Netzwerken zu teilen. Clips führt ausserdem Live Titel ein, eine bahnbrechende Funktion, mit der Nutzer animierte Bildunterschriften und Titel ausschliesslich mit ihrer Stimme erstellen können. Lustige Effekte beinhalten Comic-Buch-Filter, Sprechblasen, Formen und animierte Vollbild-Poster, die dabei helfen, die eigene Persönlichkeit in den mit Clips erstellten Videos hervorzuheben. Susan Prescott, Vice President of Apps Product Marketing von Apple: „Clips gibt iPhone- und iPad-Nutzern eine noch nie dagewesene Möglichkeit, sich durch Videos auszudrücken und ist unglaublich einfach zu bedienen. Die Effekte, Filter und einzigartigen neuen Live Titel, die wir für Clips entwickelt haben, ermöglichen es jedem, grossartig aussehende und leicht zu teilende Videos mit nur ein paar Klicks zu erstellen.“ Mit Clips können Nutzer Videos mit mehreren Aufnahmen auf iPhone und iPad ohne Zeitleisten, Videospuren oder komplizierten Bearbeitungswerkzeugen erstellen. Man braucht lediglich einen einzigen Button berühren und halten, um Live-Videos und Fotos aufzunehmen oder diese aus der Fotomediathek hinzuzufügen. Danach kann man künstlerische Filter, Sprechblasen, Formen und Emojis hinzufügen. Ausserdem können Nutzer Vollbild-Poster mit animiertem Hintergrund und anpassbaren Texten ergänzen. Clips verfügt über dutzende Musik-Soundtracks zur Auswahl, die sich automatisch an die Länge eines Videos anpassen. Mit Live Titel in Clips können Anwender animierte Bildunterschriften und Titel einfach mit Hilfe ihrer Stimme hinzufügen. Die Bildunterschriften werden automatisch so generiert, wie der Nutzer sie spricht und erscheinen dann perfekt synchron zur Stimme des Nutzers auf dem Bildschirm. Anwender können verschiedene Stile mischen und anpassen und jeden Titel antippen, um Text und Interpunktion zu ändern oder sogar Emojis in Zeilen einzufügen. Live Titel unterstützt 36 verschiedene Sprachen. Mit Clips erstellte Videos können direkt auf beliebten sozialen Netzwerken und Video-Websiten geteilt werden, darunter Instagram, Facebook, YouTube, Vimeo und mehr. Wenn man sie mit Freunden in der Nachrichten App teilt, kann Clips Kontakte vorschlagen, basierend auf den Personen, die im Video erscheinen oder denjenigen, mit denen man am häufigsten teilt. Sobald ein vorgeschlagener Name ausgewählt wird, fügt Clips das Video direkt in der Nachrichten App ein, um es mit einem Klick zu versenden. Clips gibt es kostenlos für iPhone und iPad im AppStore. Die App ist ab iPhone 5s oder neuer, dem neuen 9,7″ iPad, allen iPad Air- und iPad Pro-Modellen, iPad mini 2 und neuer und iPod touch der 6. Generation kompatibel. Die Geräte müssen unter iOS 10.3 laufen. Clips Hersteller: Apple Distribution International Freigabe: 4+ Preis: Gratis herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Mac] AppStore Perlen: Pavilion

Kurze Zeit nach dem Start der App als Pavilion Mobile (€ 3,99 im iOS AppStore) für das iPhone und das iPad, ist das Spiel mittlerweile auch in den Mac AppStore eingezogen. Dabeio handelt es sich um dieselbe Version, die bereits seit einiger Zeit auch über Steam zur Verfügung steht. Das Konzept unterscheidet sich dabei nicht weiter von dem der iOS-Version. Das mehrfach ausgezeichnete Spiel ist als "Fourth Person"-Rätsel-Adventure gestaltet und verschlägt den Spieler in eine mysteriöse und atmosphärische Welt, in der es diverse Rätsel zu lösen gilt. Hierzu interagiert man nicht nur mit Objekten, sondern auch mit Geräuschen und Licht und macht dabei immer wieder interessante Entdeckungen. Dabei sollte man auf jeden Fall Kopfhörer verwenden, denn Pavilion ist in der Tat ein kleines audio-visuelles Meisterwerk, dessen verträumte Hintergrundmusik von Space-Music-Pionier Tony Gerber stammt. Das Spiel ist aufgeteilt in zwei Kapitel, von denen das erste nun also bereitsteht, das zweite im Laufe des Jahres folgen soll.

Wie immer bei Spielen aus dem Mac AppStore gilt auch hier, dass vor dem Download die Systemvoraussetzungen gecheckt werden sollten. Werden diese erfüllt, kann Pavilion ab sofort zum Preis von € 9,99 über den folgenden Link aus dem Mac AppStore geladen werden: Pavilion



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Video-App Clips.

Am 21. März hat Apple bereits eine neue Video-App angekündigt und vorgestellt: Clips. Apple will mit der neuen Video-App helfen, dass iOS-Benutzer ganz einfach und mit beeindruckenden Effekten, Filter und sogenannten Live-Titel tolle Videos für die Social Networks Instagram, Facebook, YouTube und Vimeo erstellen und teilen können. Für einmal versucht Apple glücklicherweise nicht gleich selber ein Netzwerk zu etablieren, sondern bietet ein solides und sehr potentielles Werkzeug an, mit welchem man tollen Inhalt erstellen kann.

Video: Clips App von Apple

Bye Bye iMovie?

Die neue App aus Cupertino steht durchaus in direkter Konkurrenz zu iMovie. Bisher konnte man dank iMovie auch mal von unterwegs bereits ein Video zuschneiden mit Intro, Outro und Text versehen, Bilder hinzufügen. Die Bedienung war allerdings sehr nachgeahmt vom Desktop und so, insbesondere auf dem iPhone, nur schwer zu bedienen. Clips ist wesentlich intuitiver! Auch wenn es im ersten Moment an Snapchat erinnert, so findet man wesentlich schneller heraus wie man Effekte, Texte, Bilder, etc. hinzufügt. Gerade für die Jungen und Unkomplizierten wird die jüngste Apple-App wohl den Platz von iMovie einnehmen.

Jetzt Clips laden

Die App Clips gibt es ab sofort im Apple App Store für iPhone und iPad. Natürlich kostenlos.


The post Apple veröffentlicht Video-App Clips. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV: Update bringt Alexa-Support für deutsche Nutzer

Gute Nachrichten für alle Nutzer, die auf ein Amazon Fire TV oder einen Amazon Fire TV Stick setzen. Diesen Anwendern steht ein Software-Update zur Verfügung. Version 5.2.4.1 ist da und bringt neben einer neuen Benutzeroberfläche auch die Unterstützung für Alexa.

Amazon Fire TV: Update bringt Alexa-Support

Besitzer eines Amazon Fire TV und eines Fire TV Sticks in den USA haben schon seit über einem Jahr Zugriff auf den Sprachassistenten Alexa. Andere Nutzer blieben bislang außen vor. Dies ändert sich nun jedoch, so aftvnews. Amazon hat für beide Geräte ein Software-Update bereit gestellt.

Der neue Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung
  • Die neue Generation unseres Bestsellers. Der leistungsstärkste Streaming Media Stick mit dem...
  • Über 5.000 Apps, Spiele und Alexa Skills, wie z. B. Amazon Video, die Mediatheken von ARD für...

Das Update auf Version 5.2.4.1 bringt die neuen Benutzeroberfläche auf die erste Genration von Fire TV sowie den Alexa-Sprachassistenten auf deutsche und englische Fire TVs und Fire TV Sticks. Die zweite Generation des Fire TV Sticks wird Ende dieses Monats in Deutschland ausgeliefert. Glücklicherweise müssen Besitzer eines älteren Geräten nicht ein neues kaufen, um den Sprachassistenten zu erhalten. Sobald das Update bei den älteren Geräten eingespielt ist, wird die bisherige Sprachsuche durch Alexa ersetzt.

Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD
  • Amazon Fire TV, jetzt 4K Ultra HD kompatibel. Genießen Sie mit Ihrem kompatiblen 4K UHD-Fernseher...
  • Sie besitzen keinen 4K UHD-Fernseher? Kein Problem. Mit dem Amazon Fire TV können Sie Tausende...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genial: iMac mit Intel Xeon E3, 64 GByte, USB-C und schnellen SSDs

Anfang dieser Woche hat Apple eine Vorankündigung gemacht,, dass an neuen iMacs gearbeitet wird, die Profis im Visier haben. Nun sind Details dazu ans Tageslicht gekommen. Offenbar will Apple in die Vollen gehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Fun-Video-App Clips

Apple Clips 1 - Video - Screenshot

Heute hat Apple seine neue Apps Clips in den App Store gebracht. Sie erlaubt es einfache Videos aus vorhandenen und on-the-go aufgenommenen Fotos und Videos zu generieren. Mit Clips (App Store Link)hat Apple heute die zuletzt angekündigte App zur Erstellung von Fun-Videos in den App Store gebracht. Die App bietet allerhand Filter, Effekte und Emojis, (...). Weiterlesen!

The post Apple veröffentlicht Fun-Video-App Clips appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimakte Tunguska wieder im Store, zum Neustart kurz gratis

Gute Nachrichten zu einer bekannten und beliebten App – zu Geheimakte Tunguska.

Das Point-and-Click-Adventure war nach etlichen Problemen 2015 aus dem Store verschwunden. Monate später gab es das Comeback unter einem neuen Titel. Das enttäuschte die Freunde der ersten Version.

Kurze Zeit kostenlos statt 6,99 Euro

Jetzt gibt es endlich Entwarnung: Seit heute steht das Universal-Game mit Mystery- und Rätsel-Elementen endlich wieder im Store zum Download bereit. Und das zum Start auch kurze Zeit gratis statt 6,99 Euro, als komplettes Premium-Game.

Erzählt wird die Geschichte der Russin Nina, die Ihren Vater, einen Forscher, besuchen will. Jedoch ist sein Büro leer und verwüstet. So nimmt das Abenteuer seinen Lauf und Ihr macht Euch auf die Suche nach dem Verschwundenen.

Die Story spielt an über 100 verschiedenen Schauplätzen. Jeder Screen muss entdeckt und erforscht werden. Die Interaktion mit der Spielwelt findet durchs Antippen der wichtigen Orte statt (ab iOS 8, deutsch).

Geheimakte: Tunguska
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 2061 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Niedlich: Das ist der wohl kleinste Mac der Welt

Jannis Hermanns hat einen alten Macintosh Classic aus Lego nachgebaut und ihm Leben eingehaucht. Das Modell verfügt über ein funktionsfähiges E-Paper-Display und dank eines Rapsberry Pi auch über WLAN. Ganz ohne Sägearbeiten ging es allerdings nicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jede Menge Gerüchte zum nächsten iMac, Mac mini, neuen Displays und macOS

Als Apple einigermaßen überraschend Anfang der Woche einen neuen Mac Pro für das kommende Jahr ankündigte, wurde dabei in einem Nebensatz auch erwähnt, dass man in Cupertino auch an einem neuen iMac arbeitet, der unter anderem auch über eine Profi-Konfiguration verfügen soll. Apple hat sich natürlich nicht zu etwaigen Details wie der Hardwareausstattung der neuen iMacs geäußert, aber die Kollegen von Pike's Universum wollen diese nun in Erfahrung gebracht haben. Sollten die Informationen stimmen, dürfte Apple damit in der Tat eine Maschine auf den Markt bringen, mit der sowohl professionelle, als auch normale Nutzer eine Menge Freude haben würden. Im Detail prognostizieren die Kollegen die folgenden Features:

  • Intel Xeon E3 Prozessoren: Bei diesem Chip handelt es sich um einen Prozessor, der durchaus im Profi-Segment angeseidelt ist. Mit an Bord ist zudem auch ein integrierter Intel HD Graphics P630 Chip.
  • 16 GB bis 64 GB ECC RAM: Dies entspricht im Wesentlichen dem Arbeitsspeicher des aktuellen Mac Pro. Aktuelle iMacs hingegen kommen derzeit mit 8 GB Standard-RAM, der sich optional auf 16 GB oder 32 GB aufrüsten lässt.
  • Schnellere NVMe SSDs: NVM Express SSDs arbeiten mit einer Kapazität von bis zu 2 TB deutlich schneller als herkömmliche SSDs. Auch die aktuellen iMacs lassen sich optional mit NVMe SSDs oder Fusion Drives mit bis zu 2 TB Speicher ausstatten.
  • AMD Grafik-Chips: Mit diesen neuen Grafik-Chips wären sowohl professionelle, als auch VR-Apps möglich. Der aktuelle 27"-iMac verwendet bereits AMD Radeon R9 GPUs.
  • Thunderbolt 3: Dies gilt als ausgesprochen sicher, kommt der Standard schließlich auch schon im aktuellen MacBook Pro zum Einsatz. Hierüber lassen sich unter anderem die Stromversorgung, USB, DisplayPort, HDMI und VGA realisieren.

Dem Bericht zufolge soll der neue iMac im Oktober erscheinen und dann von einer neuen Tastatur begleitet werden. Eventuell könnte es sich hierbei um ein neues Magic Keyboard mit Touch Bar und Touch ID handeln.

Ebenfalls vorangekündigt hat Apple ein neues professionelles Display, von dem die Kollegen ausgehen, dass es über ein 8K-Panel verfügen wird. Und auch der Mac mini soll offenbar alles andere als tot sein. Apple selbst hatte kürzlich zu Protokoll gegeben, dass der Mac mini nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Mac Familie sei. Offenbar könnte das nächste Modell aber deutlich größer werden als die aktuelle Version. Wie genau sich dies im Endeffekt darstellt, können die Kollegen aber auch nicht sagen.

Last but not least kommt Pike's Universum auch noch mit einem Gerücht zu macOS 10.13 um die Ecke. Demnach soll das nächste Update des Mac-Betriebssystems nicht mehr auf einen Berg oder einen Nationalpark getauft sein, sondern auf irgendetwas anderes, was mit dem Buchstaben M beginnt. Unter Apples geschützten Namen mit diesem Buchstaben befindet sich bespielswesie die kalifornische Küstenstadt Monterey.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips - Apples neue Social-Video-App ist da [Video]

Clips01@2x

Apple hat heute die bereits angekündigte, neue Video-App Clips* veröffentlicht. Damit lassen sich Fotos und Videos aufnehmen, mit Filtern, Effekten, Animationen, Musik und allerlei Blödsinn versehen und in sozialen Netzwerken posten. Ich stelle Euch Clips hier kurz vor:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips - Apples neue Social-Video-App ist da [Video]

Clips01@2x

Apple hat heute die bereits angekündigte, neue Video-App Clips* veröffentlicht. Damit lassen sich Fotos und Videos aufnehmen, mit Filtern, Effekten, Animationen, Musik und allerlei Blödsinn versehen und in sozialen Netzwerken posten. Ich stelle Euch Clips hier kurz vor:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple unterzeichnet angeblich Zwei­jah­res­ver­trag mit Samsung für OLED-Lieferung

Anfang der Woche kamen Gerüchte auf, dass Apple 70 Millionen OLED Panels bei Samsung in Auftrag gegeben hat. DigiTimes legt noch einen drauf und spricht von von einem Zwei­jah­res­ver­trag mit einer Liefermenge von bis zu 92 Millionen Einheiten in 2017. Der Grund ist leicht zu erraten, das iPhone 8 wird zur Zeit derart hoch gehandelt, dass es schwer sein wird der Nachfrage nachkommen zu können.

Die Nachfrage nach OLED Panels steigt

Die Informationen stammen wieder einmal aus der Zulieferkette und sprechen von einem Zwei­jah­res­ver­trag, den Apple mit Samsung abgeschlossen hat. Dieser soll festlegen, dass für das Jahr 2017 Samsung 70-92 Millionen OLED Panels für Apple produziert. In Anbetracht, dass Apple aktuell ungefähr 200 Millionen iPhones im Jahr ausliefert, versorgt die Produktion mindestens 30 Prozent der in 2017 verkauften iPhones mit einem OLED Panel. Neben dem iPhone 8 wird auch ein neues iPhone 7S und iPhone 7S Plus erwartet. Das 7S Gespann wird jedoch höchstwahrscheinlich auf LCD-Technik setzen.

Weiterhin schätzt Yuanta Securities Investment Consulting, dass Apple dieses Jahr 100 Millionen neue iPhones produzieren wird, von denen mindestens 55 Millionen OLED Panels besitzen sollen. Für diese hohe Bestellmenge musste Samsung merklich aufstocken. So wurde bereits eine LCD-Produktionsanlage für die OLED-Produktion umgerüstet.

Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 8 Konzept, welches schon einen Vorgeschmack auf ein möglicherweise rahmenloses iPhone 8 gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Pavilion erreicht nach iOS auch den Mac

Das Puzzle Pavilion hat jetzt auch den Sprung in den Mac App Store geschafft.

Unsere heutige App des Tages, im März bereits für iPhone und iPad erschienen und schon einige Zeit auf Steam verfügbar, steht seit 30. März endlich auch im Mac App Store zum Download bereit – und ist ein grafisches Feuerwerk.

Ihr werdet in eine seltsame Dschungel-Welt geworfen, müsst knackige Rätsel lösen und dürft Euch auch unterwegs gruseln.

Genau wie die mobile Version könnt Ihr auf dem Mac auch die erste Episode des insgesamt zweiteiligen Games spielen. Entwickler Visiontrick hat die zweite Episode noch für 2017 angekündigt.

Wunderbarer Soundtrack, ruhiger Spielefluss

Pavilion ist ein meditatives, gänzlich unhektisches Premium-Spiel, das mit 556 MB keine extremen Systemanforderungen an Euren Mac stellt und außerdem mit einem atmosphärischen dichten Soundtrack von Tony Gerber weitere Pluspunkte sammelt.

Pavilion Pavilion
Keine Bewertungen
9,99 € (531 MB)

Hier geht es zur iOS-Version, falls Ihr keinen Mac besitzen solltet:

Pavilion Mobile Pavilion Mobile
(16)
3,99 € (universal, 953 MB)

Und hier das Video zur iOS-Version:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Clips ist da - das sagen die ersten Tester

Apples neue Videoschnitt-App „Clips” steht ab sofort für das iPhone und das iPad bereit. Nach dem Urteil der ersten Tester liefert die App zwar gute Ergebnisse und lässt auf mehr hoffen, doch beim Interface scheint Apple keine Punktlandung gelungen zu sein. Viele bemängeln die Benutzeroberfläche.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: 8K-Display von Apple und ein »größerer« Mac mini

Im Windschatten der Ankündigung eines neuen, »modularen« Mac Pro, hatte Apple vorgestern auch ein eigenes »Pro Display« versprochen. Weitere Details nannten Phil Schiller und Craig Federighi nicht - es war ohnehin ungewöhnlich genug, dass sie überhaupt ein zukünftiges Produkt ankündigten. Jetzt allerdings taucht ein erster Bericht darüber auf, worum es sich bei diesem Pro Display handeln könnte...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spezifikation der neuen iMacs aufgetaucht?

Das Blog " Pike's Universum ", welches schon in der Vergangenheit recht akkurat Produktankündigungen von Apple vorausgesagt hat, will erste Details zu den kommenden iMacs erfahren haben - Apple kündigte in einem ungewöhnlichen Schritt am Dienstag vor diversen Pressevertretern neue iMacs für dieses Jahr an, allerdings ohne Details zu nennen (wir berichteten: ). Glaubt man dem Informanten des...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Football Clash: Rundenbasiertes Fussball-Strategiespiel mit 40 wählbaren Mannschaften

Gute Fussball-Spiele im App Store zu finden ist ein schwieriges Unterfangen. Die Neuerscheinung Football Clash wagt einen ganz neuen Ansatz.

Football Clash 1 Football Clash 2 Football Clash 3 Football Clash 4

Football Clash (App Store-Link) wurde als Premium-Titel zum Preis von 2,99 Euro im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort auf alle iPhones und iPads herunterladen, die mindestens über iOS 9.0 oder neuer verfügen und etwa 42 MB an freiem Speicherplatz bereit stellen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss zudem nicht verzichtet werden: Der Titel kann komplett auf Deutsch gespielt werden.

„In diesem süchtig machenden Fussball-Spiel spielst du offline gegen deine Freunde oder gegen den Computer“, heißt es seitens der Entwickler von Playfiber in der App Store-Beschreibung von Football Clash. „Spiele mit den Siegermannschaften die einzigartige Geschichts-Kampagne und erlebe die größten Fussball-Turniere aller Zeiten. Wähle dein Lieblingsteam aus 40 Mannschaften und gewinne das große Einzelspieler-Turnier.“

Gespielt werden kann in Football Clash neben der bereits erwähnten Geschichts-Kampagne auch in einem Multiplayer-Modus, in dem mit einem Kontrahenten entweder eine Fussball-Partie oder ein Elfmeterschießen an einem Gerät angegangen werden kann, sowie in einem Einzelspieler-Modus mit Turnier, Freundschaftsspiel oder Elfmeterschießen gegen einen Computergegner.

Keine Internetverbindung zum Spielen erforderlich

Das Gameplay wird eingangs in einem kurzen Tutorial erklärt und basiert auf jeweils drei aufeinander folgenden Zügen für jede Mannschaft, bei denen entweder Spieler auf dem Spielfeld bewegt, Pässe gespielt, ein Torschuss abgegeben oder auch ein Tackling vorgenommen werden kann. Je nach Nähe zum Tor lassen sich Schüsse vom ballführenden Spieler mit einer entsprechenden wahrscheinlichen Trefferquote abgeben. Auch der Torwart spielt mit und kann angespielt werden.

In Football Clash gibt es darüber hinaus Herausforderungen zu meistern, die mit Sternen belohnt werden, außerdem lässt es sich mit Freunden auf Bestenlisten messen, indem man sich mit einem Facebook-Konto verbindet. Zum Spielen selbst wird keine Internetverbindung benötigt, ist man aber online, wird der aktuelle Spielstand zwischen verschiedenen iOS-Geräten synchronisiert. Auch wenn Football Clash kein Fussball-Spiel im gewöhnlichen Sinne ist und sich ganz und gar nicht mit Titeln wie FIFA vergleichen lässt, dürften Freunde des runden Leders trotzdem voll auf ihre Kosten kommen.

WP-Appbox: Football Clash (Fußball) (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Football Clash: Rundenbasiertes Fussball-Strategiespiel mit 40 wählbaren Mannschaften erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Umfrage] Neuer (aber unbeliebter?) Trend in Social-Apps: Stories

Snapchat und Instagram waren die Vorreiter bei den sogenannten "Stories", die inzwischen auch in immer mehr andere Social-Apps einziehen. Bei diesenm Stories handelt es sich im Prinzip um nach 24 Stunden automatisch wieder verschwindende Bilder, mit denen man eine besondere Situation darstellen und mit seinen Freunden teilen kann. Während sich die Funktion vor allem bei Snapchat großer Beliebtheit erfreut, sieht es in anderen Apps deutlich anders aus. So ruderte erst kürzlich WhatsApp wieder zurück und brachte nach der Einführung des neuen Status in Stories-Form den alten textbasierten Status wieder zurück. Auch die neu bei der Konzernmutter Facebook integrierte Stories-Funktion mag irgendwie noch nicht so recht zünden.

Wohl auch deshalb hat man nun das UI des Stories-Bereichs noch einmal geändert. War dort bislang lediglich ein Button "Deine Story" und ein Facebook-Button mit einer Erklärung und ansonsten jede Menge weiße Fläche zu sehen, wenn keiner der Freunde eine Story geteilt hat, tauchen nun neben den beiden Buttons auch Freunde auf. Diese werden verblasst dargestellt, wenn sie keine Story veröffentlicht haben, wie der folgende Screenshot des Twitter-Users @Kantrowitz zeigt.

Ich persönlich kann mit dieser Stories-Funktion überhaupt nichts anfangen, nutze aber selber auch kein Snapchat, was ja als Ursprung der Idee gilt. Wie sieht es bei euch aus? Hierzu nachfolgend eine kurze Umfrage...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infos zum iMac 2017 durchgesickert: Xeon E3 Prozessoren, bis zu 64GB Ram, AMD Grafik, Thunderbolt 3 und mehr

Anfang dieser Woche hatte Apple einen Ausblick auf die Mac-Familie gegeben. In erster Linie sprach über den Mac Pro, gab jedoch auch zu verstehen, dass im Laufe des Jahres ein neuer iMac präsentiert wird.

Infos zum iMac 2017 durchgesickert

Sowohl im Hinblick auf den neuen Mac Pro als auch zum kommenden iMac hat sich Apple mit Details weitestgehend zurückgehalten. Glaubt man den Gerüchten, die Pike´s Universum am heutigen Tag in Umlauf bringt, so wird der kommende iMac 2017 ein großes Update zum bisherigen Modell darstellen und sich an professionelle Nutzer und normale Anwender richten.

Die Kollegen berufen sich auf eine Quelle, die für gewöhnlich akkurate Informationen liefert. So soll Apple beim iMac 2017 unter anderem auf folgende Komponenten setzen

  • Intel Xeon E3 Prozessoren
  • 16GB bis 64GB ECC Ram
  • schnellere NVMe SSDs
  • AMD Grafikkarten (unter anderem für Virtual Reality und professionelle Apps)
  • Thunderbolt 3 / USB-C

Zudem heißt es in dem Bericht, dass die neuen iMac-Modelle im Oktober erscheinen werden und mit einer komplett neu entwickelten Tastatur ausgeliefert werden. Zuletzt hieß es bereits, dass Apple an einer Tastatur mit Touch bar und Touch ID arbeitet.

Weiter ist die Rede von einem komplett neu entwickeln 8K Bildschirm. Dieser dürfte in erster Linie für den Mac Pro gedacht sein. Ein separates Apple Display hatte der Hersteller in dieser Woche auch bestätigt. Hierzu gibt es jedoch auch keinerlei Infos.

Last but not least sprechen die Kollegen noch kurz vom Mac mini. Der zukünftige Mac mini, bzw. das leistungsstärkste Modell, soll nicht mehr ganz so „mini“ sein. Dies deutet daraufhin, dass das Gehäuse etwas größer wird und etwas mehr zu bieten hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips - Neue Video-App von Apple jetzt verfügbar

Mit "Clips" für iOS will Apple das Erzeugen von kleinen Video-Botschaften erleichtern: Videos lassen sich mit Texteinblendungen, Emojis, Grafiken und Musik einfach und schnell erstellen, ohne eine komplizierte Zeitleiste bedienen zu müssen. Dabei kann man auch mehrere Video-Clips und Live-Photos kombinieren und in ihrer Länge anpassen. Im Rahmen dessen hat Apple besonderes Augenmerk auf ei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iMac angeblich Ende Oktober – Specs durchgesickert?

Bei der Vorstellung des neuen Mac Pro hat Apple auch einen neuen iMac versprochen.

Kaum etwas ist seither zum iMac 2017 in der Gerüchteküche zu vernehmen. Bis heute Abend – denn laut US-Blog Pike’s Universum gibt es erste angebliche Infos: So soll der neue iMac Ende Oktober in die Läden kommen.

Auch weitere Gerüchte rund um das zu erwartende Modell sind in dem Report nachzulesen.

„Aus vertrauenswürdigen Quellen“ sind demnach auch die angeblichen Specs für den iMac 2017 durchgesickert. Verbaut sein soll ein Intel E3-1285-v6-Prozessor mit 16 GB Arbeitsspeicher, aufrüstbar auf 32 bzw. 64 GB. AMD-Grafikkarten mit VR-Support, Thunderbolt 3 und USB-C der 2. Generation sowie eine brandneue Tastatur – das sollen weitere Eckdaten seien.

8K-Display für den nächsten Mac Pro?

Zudem heißt es, Apple arbeite an einem 8K-Display für die nächste Generation des Mac Pro. Außerdem will man erfahren haben, dass ein neuer Mac mini kommt, „der nicht so mini“ werde. Und auch über den Namen der nächsten macOS-Version spekuliert der Report: Zwei Namen seien aktuell im Gespräch. Einer beginne mit einem „M“.

Wenngleich der Autor bei allen Gerüchten hinterherschiebt, wie immer könne sich bis zum Herbst einiges auf der Apple-Roadmap auch wieder ändern. Erst wenn die Geräte präsentiert würden, bestehe Gewissheit. Wohl wahr…

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "WISO steuer:Mac 2017"; Endgültiges Aus für Roaming-Gebühren; Touch-ID-Unterstützung für Ulysses

Rabatt auf "WISO steuer:Mac 2017" - im Mac-App-Store ist die Einkommensteuersoftware derzeit für 24,99 Euro zu haben (Partnerlink; ab OS 10.8) - direkt beim Hersteller kostet sie 39,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Zuliefererbericht 2016

[​IMG]

Apple versucht seit vielen Jahren einerseits das Engagement in Sachen Umwelt auszubauen, andererseits aber auch die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Dies betrifft nicht nur die eigenen Mitarbeiter - nach großer Kritik was die Bedingungen bei Lieferanten von Apple betraf versucht Apple auch hier Verbesserungen umzusetzen. Diese werden im sogenannten Zuliefererbericht zusammengefasst....

Apple veröffentlicht Zuliefererbericht 2016
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 6. April (5 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

+++ 19:45 Uhr – appgefahren: Server-Ausfall am Abend +++

Um ca. 18:20 Uhr ist unser Server komplett abgestürzt. Unser Entwickler hat sich sofort an die Arbeit gemacht, konnte die Probleme aber noch nicht komplett beheben. Die wichtigsten Funktionen sollten mittlerweile wieder laufen, wir bleiben ab Ball. 

+++ 16:00 Uhr – Twitter Lite: Perfekt bei schlechter Datenverbindung +++

Ihr wollt trotz schlechter Datenverbindung nicht auf Twitter verzichten? Dann könnte das offizielle Twitter Lite etwas für euch sein, denn es verbraucht besonders wenig Daten. Mehr Infos dazu gibt es in diesem Blog-Eintrag.


+++ 7:08 Uhr – 4 für 2: Spiele bei Media Markt deutlich reduziert +++

Ihr zockt nicht nur gerne auf iPhone und iPad, sondern auch auf Konsole oder PC? Dann solltet ihr jetzt bei Media Markt vorbei schauen: Im Rahmen einer Aktion könnt ihr euch vier Spiele aussuchen und bekommt die günstigsten zwei geschenkt.

+++ 6:45 Uhr – iPhone 8: Könnte es so aussehen? +++

Gestern haben wir euch nach euren Wünschen für das iPhone 9 gefragt. Nun sind im Internet ein Design-Vorschlag aufgetaucht, der gar nicht mal so unrealistisch aussieht. Wie gefallen euch diese Mockups?

+++ 6:44 Uhr – Apple Watch 3: Neues Modell im September? +++

Laut Informationen von DigiTimes soll die Apple Watch 3 mit einem unveränderten Formfaktor in der zweiten Jahreshälfte erscheinen, mutmaßlich im September. 

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 6. April (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips: Apples soziale Video-App steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit

Wer braucht da noch Snapchat und Co? Heute hat Apple seine im März angekündigte Anwendung Clips veröffentlicht. Wir verraten euch, was man damit anstellen kann.

Clips

Ihr seid gerne kreativ unterwegs, was eure Schnappschüsse und Videos anbelangt? Dann steht euch ab sofort ein neues Werkzeug für iPhone und iPad zur Verfügung: Clips (App Store-Link). Apples neueste App lässt euch Videos, Fotos und Musik zu einem kleinen Video verbinden, bevor ihr die Inhalte dann über Facebook, Facebook, Instagram oder ein anderes soziales Netzwerk teilt.

Natürlich ist mit der neuen Anwendung noch viel mehr möglich: Clips führt außerdem Live Titel ein, eine ganz neue Funktion, mit man animierte Bildunterschriften und Titel ausschließlich mit der eigenen Stimme erstellen kann. Lustige Effekte beinhalten Comic-Buch-Filter, Sprechblasen, Formen und animierte Vollbild-Poster, die dabei helfen sollen, die eigene Persönlichkeit in den mit Clips erstellten Videos hervorzuheben

Das ist unser erster Eindruck von Clips

Man braucht lediglich einen einzigen Button berühren und halten, um Live-Videos und Fotos aufzunehmen oder diese aus der Fotomediathek hinzuzufügen. Danach lassen sich künstlerische Filter, Sprechblasen, Formen und Emojis hinzufügen. Außerdem können Vollbild-Poster mit animiertem Hintergrund und anpassbaren Texten ergänzet werden. Clips verfügt über dutzende Musik-Soundtracks zur Auswahl, die sich automatisch an die Länge eines Videos anpassen.

Ebenfalls praktisch: Wenn man die Videos mit Freunden in der Nachrichten-App teilt, kann Clips Kontakte vorschlagen, basierend auf den Personen, die im Video erscheinen oder denjenigen, mit denen man am häufigsten teilt. Sobald ein vorgeschlagener Name ausgewählt wird, fügt Clips das Video direkt in der Nachrichten App ein, um es mit einem Klick zu versenden.

Wir haben Clips natürlich schon aus dem App Store geladen und ein wenig mit der Anwendung herumgespielt. Zum Start gibt es leider nur ein kleines Video, aus dem leider nicht ersichtlich wird, wie genau man mit der App arbeitet. Auch danach liefert Clips keine interaktive Einführung. Wer nicht einfach wild drauf los probieren möchte, sollte am besten einen Abstecher in den Hilfe-Bereich machen. Hier wird ausführlich erklärt, wie man einzelne oder mehrere Videos und Fotos erfasst, mit der eigenen Stimme automatisch Untertitel aufnimmt oder Textbanner und Emojis hinzufügt. Spätestens hier wird klar: Clips ist eine große Spielerei – sollte aber auch nie etwas anderes werden.

WP-Appbox: Clips (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Clips: Apples soziale Video-App steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht seine neue Video-App "Clips"

Wie in der Pressemitteilung zur Vorstellung des neuen 9,7" iPad und des roten iPhone 7 angekündigt, hat Apple am heutigen Abend seine neue Video-App namens Clips (kostenlos im AppStore) veröffentlicht. Voraussetzung zur Installation ist auf der Softwareseite iOS 10.3, in Sachen Hardware werden das iPhone 5s oder neuer, das neue 9,7" iPad, alle iPad Air- und iPad Pro-Modelle, das iPad mini 2 und neuer und der iPod touch der 6. Generation unterstützt. Mit Clips soll es jedem ermöglicht werden, schnell und auf unterhaltsame Weise ausdrucksstarke Videos auf dem iPhone und dem iPad zu erstellen. Die App verfügt über ein einzigartiges Design, um Video-Clips, Fotos und Musik zu großartigen Videos zusammenzuführen und diese per Nachrichten App oder auf Instagram, Facebook und anderen beliebten sozialen Netzwerken zu teilen. Dabei stehen auch verschiedene Effekte, wie Comic-Buch-Filter, Sprechblasen, Formen und animierte Vollbild-Poster zur Verfügung, die dabei helfen sollen, die eigene Persönlichkeit in den mit Clips erstellten Videos hervorzuheben. Alle Informationen zu der neuen App können auf einer extra geschalteten Webseite eingesehen werden.

Clips kann ab sofort kostenlos über den folgenden Link aus dem AppStore geladen werden: Clips



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

J.D. Power: Microsoft Surface schlägt Apple iPad

J.D. Power: Microsoft Surface schlägt Apple iPad auf apfeleimer.de

Das J.D. Power Ranking 2017 für Tablets ist veröffentlicht worden, in diesem Jahr wurden 2.238 Tablet-Besitzer zur Zufriedenheit mit ihren Tablets befragt. In diesem Jahr konnte sich das Apple iPad bei der Befragung aber nicht auf den ersten Platz setzen.

Microsoft Surface im J.D. Power Ranking auf Platz 1

Mit einer Punktzahl von 849 (von 1.000 möglichen) Punkten lag das Apple iPad nur auf dem zweiten Platz. Den ersten Rang hat sich das Microsoft Surface gesichert, das auf 855 Punkte gekommen ist. Zudem war das Surface das einzige Tablet, das fünf von fünf Sternen erhalten hat.

Das Apple iPad wurde diesbezüglich mit vier Sternen bewertet. Auf dem dritten Platz lag Samsung, das auf 847 Punkte und vier Sterne kommt. Die drei genannten Hersteller waren die einzigen, die mehr Punkte als die durchschnittliche Bewertung von 841 Punkten holen konnten.

Apple mit knappem Abstand auf zweitem Rang

Unter dem Durchschnitt lagen zum Beispiel LG (mit 836 Punkten) und Amazon (mit 834 Punkten). Für Microsoft ist das neue Ergebnis mit Sicherheit als großer Erfolg zu werten. Da der Abstand zu Apple aber nur gering ist, könnte sich im kommenden Jahr schon wieder ein anderes Bild zeigen.

Der Beitrag J.D. Power: Microsoft Surface schlägt Apple iPad erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt verfügbar: Apples neue Video-App Clips geht an den Start

Mit Clips hat Apple soeben eine App in den Store gestellt, die Nutzern das Erstellen von unterhaltsamen Videos ermöglicht. Damit möchte der Konzern in der Generation Instagram und Facebook relevant bleiben. Doch wirklich innovativ ist das Programm nicht.

Clips ist kostenlos verfügbar. Nutzer können mit der App Video-Schnipsel mit Fotos und Musik kombinieren und diese dann per iMessage oder auf anderen Netzwerken teilen. Apple stellt dabei mehrere Filter und Effekte, wie etwa einen Comic-Effekt oder Sprechblasen, zur Verfügung. Damit sollen die kurzen Videos an Ausdrucksstärke gewinnen.

Mit Live Titel, ein Feature, das Apple gesondert hervorhebt, können Nutzer zudem animierte Bildunterschriften und Titel ausschließlich mit ihrer Stimme erstellen. Während sie ein Video aufnehmen, müssen sie dazu lediglich sprechen. Die Bildunterschriften werden automatisch so generiert, wie der Nutzer sie spricht und erscheinen dann synchron zur Stimme des Nutzers auf dem Bildschirm. Anwender können verschiedene Stile mischen und anpassen und jeden Titel antippen, um Text und Interpunktion zu ändern oder Emojis in Zeilen einzufügen.

Außerdem strotzt „Clips“ voller lustiger Formen und animierten Vollbild-Postern. Auch dutzende Musik-Soundtracks stehen zur Auswahl, die sich automatisch an die Länge eines Videos anpassen.

Such dir einen Filter aus, der alles noch schöner macht. Füge ein Emoji hinzu. Benutze Overlays wie zum Beispiel Sprechblasen oder Pfeile. Oder beeinflusse die Stimmung mit Musik, die sich automatisch an die Länge deines Videos anpasst.

Die Videos werden quadratisch aufgenommen. Ein Format, das Instagram populär gemacht hat. Damit zeigt sich, was Apple mit dieser App eigentlich vor hat: Der Konzern will in der Generation Instagram und Facebook relevant bleiben. Mit Clips soll es so einfach wie möglich sein, die kurzen Video-Schnipsel zu produzieren.

Susan Prescott, Vice President of Apps Product Marketing von Apple, sagt dazu:

Clips gibt iPhone- und iPad-Nutzern eine noch nie dagewesene Möglichkeit, sich durch Videos auszudrücken und ist unglaublich einfach zu bedienen. Die Effekte, Filter und einzigartigen neuen Live Titel, die wir für Clips entwickelt haben, ermöglichen es jedem, großartig aussehende und leicht zu teilende Videos mit nur ein paar Klicks zu erstellen.

Maximal 60 Minuten kann ein Video lang sein und mit verschiedenen Videos, Fotos und Effekten gefüllt werden. Die Videos können dann in den sozialen Netzen oder per iMessage geteilt werden. Clips erkennt zudem, wer in den Videos ist, und macht intelligente Vorschläge zum Teilen.

Clips ist kostenfrei und mit iPhone 5s oder neuer, dem neuen 9,7″ iPad, allen iPad Air- und iPad Pro-Modellen, iPad mini 2 und neuer und iPod touch der 6. Generation kompatibel. Die Geräte müssen unter iOS 10.3 laufen.

Die Frage aber bleibt, ob sich das Program durchsetzt. Erste Reviews sprechen bereits von einer netten Spielerei, die am Anfang vielleicht Spaß macht, aber mit der Zeit seinen Reiz verliert. Schließlich ist bisher nicht abzusehen, dass Apple die Effekte stetig aktualisiert – wie es etwa Snapchat macht. Davon abgesehen haben Facebook und Co auch eigene Angebote gestartet, um unterhaltsame Videos zu produzieren.

Dennoch ist Clips eine gute Möglichkeit, um Videos ohne Zeitleisten, Videospuren oder komplizierten Bearbeitungswerkzeugen „social-media-reif“ zu machen.

WP-Appbox: Clips (Kostenlos, App Store) →

Clips im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kitchen Stories: Update für beliebte Rezepte-App bringt Kommentare und 3D Touch-Funktion

Wer viel und gerne kocht, sollte sich unbedingt die tolle iOS-App Kitchen Stories genauer ansehen.

Kitchen Stories 2

Die Koch- und Rezepte-Anwendung Kitchen Stories (App Store-Link) zählt ohne Zweifel zu den ansehnlichsten ihrer Kategorie im deutschen App Store. Die Universal-App von ANJS New Media erfordert iOS 8.0 oder neuer zur Installation und benötigt etwa 69 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Alle Inhalte lassen sich in deutscher Sprache nutzen.

Die ehemals kostenpflichtige App finanziert sich seit einiger Zeit unter anderem durch Produkplatzierungen, was für den Nutzer einen entscheidenden Vorteil hat: Er kann Kitchen Stories kostenlos auf iPhone und iPad nutzen. Um das Entwicklerteam zu unterstützen, kann man in den Einstellungen der App aber weiterhin per In-App-Kauf beispielsweise einen Kaffee in Höhe von 2,99 Euro oder einen virtuellen Obstkorb für 9,99 Euro spendieren.

„Suchst du nach Inspirationen oder Anleitungen für die Planung und Zubereitung eines leckeren Essens?“, fragen die Entwickler von AJNS New Media in ihrer App Store-Beschreibung. „Kitchen Stories versorgt dich mit jeder Menge Rezepte aus einer Vielzahl von Themenbereichen – begleitet von fantastischen Fotos und nützlichen Videos. Du kannst sogar deine eigenen Kreationen sichern und mit anderen teilen oder gleich die Einkaufsliste für deinen nächsten Ausflug in den Supermarkt zusammenstellen.“

Überarbeitetes Design für Artikel und Rezepte

Mit der aktuellen Aktualisierung auf Version 8.3 von Kitchen Stories hat das Developer-Team weitere Verbesserungen und Neuerungen in die eigene App integriert. So ist es nun beispielsweise möglich, die Story-Artikel abzuspeichern, sie zu liken und zu kommentieren. Weiterhin gab es einen kleinen „Frühjahrsputz“ für die Rezepte und Artikel, die nun in neuem Glanz erstrahlen und auf den iOS-Geräten noch besser zur Geltung kommen.

Wer im Besitz eines iPhone 6s oder 7 ist, profitiert darüber hinaus in v8.3 von Kitchen Stories von einer neuen 3D Touch-Funktion, um diese mit Rezepten, Artikel und Suchergebnissen zu nutzen. Weiterhin wurden viele kleine Detailverbesserungen auf den Weg gebracht, die dem User vielleicht nicht sofort auffallen, aber für ein optimiertes Nutzererlebnis sorgen. Auch die üblichen Bugfixes und Performance-Verbesserungen finden sich in der neuen Version. Das Update kann seit heute kostenlos im App Store bezogen werden.

WP-Appbox: Kitchen Stories - Rezepte, Videos, einfach Kochen (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Kitchen Stories: Update für beliebte Rezepte-App bringt Kommentare und 3D Touch-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips: Apple veröffentlicht Mini-Video-App

Clips Apple 1000Die zeitgleich mit der Vorstellung des roten iPhone-Sondermodells angekündigte Clips-Applikation Apples steht jetzt zum Download im App Store bereit und lässt sich auf alle iPhone- und iPad-Modellen laden, auf denen iOS 10.3 installiert ist. Apples Clips Applikation | Bild: Techcrunch Die neue Apple-Anwendung bereitet Videos und Fotos für die anschließende Weitergabe in sozialen Netzen, per […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips von Apple ist da: Tipps, Tricks, How-To – der Guide

Apples mobile App Clips (Download hier) für Video-Bearbeitung ist im App Store aufgeschlagen.

Die vor knapp zwei Wochen angekündigte App ist gratis und lässt Euch Videos auf verschiedenste Weise bearbeiten: Ihr könnt Filter auf Clips anwenden, Emojis über sie legen, die Darstellungen mit Text versehen und mehr.

Anschließend können die Ergebnisse natürlich auch exportiert und auf verschiedenen Kanälen wie Nachrichten, Mails und sozialen Netzwerken geteilt werden.

Die fünf besten Tipps zur Nutzung von Clips

Damit Ihr sofort das beste aus Clips rausholen könnte, haben wir hier jetzt außerdem die fünf wichtigsten Tipps zur Nutzung der App für Euch:

1. Videos aufnehmen

Videoclips werden in der App in Projekten sortiert. Diese erreicht Ihr über den Pfeil oben links. Tippt ihn an, um alle Projekte einzusehen und auch um mit der entsprechenden Schaltfläche ein neues zu beginnen.

Dann könnt Ihr Clips aufnehmen – entweder als Foto, das dann wie in einer Diashow eingefügt wird, oder als Video. Auch auf die Fotomediathek auf dem iPhone kann zugegriffen werden. Für die Funktionen könnt Ihr einfach über die Kamera-Anzeige wischen.

2. Der Bearbeitungs-Modus

Habt Ihr mehrere Clips in Eurem Projekt, könnt Ihr dann das fertig Gesamtvideo erstellen. Per Tippen, Halten und Ziehen eines Clips könnt Ihr die Reihenfolge verändern. Tippt Ihr auf einen Clip und dann auf das Lautsprecher-Icon, könnt Ihr ihn stumm schalten.

Per Tipp auf das Scheren-Icon gelangt Ihr in den Bearbeitungs-Modus. Dieser hat oben eine neue Leiste mit vier Symbolen, die gleich erklärt werden. Zunächst ist aber noch wichtig, dass Ihr hier über die gelben Ränder der Clip-Vorschau diesen zuschneiden könnt.

3. Video-Titel und Live-Titel

Am Anfang und am Ende ist es dann möglich, eine Grafik mit einer Begrüßung, einem Start- bzw. End-Hinweis oder ähnliches einzubauen. Die verschiedenen Motive finden sich hinter dem Icon mit dem „T“.

Jedes Video oder Foto kann auch zwischendrin mit einem Text versehen werden. Tippt dazu oben links auf die Sprechblase und wählt einen der Stile aus. Danach könnt Ihr den gewünschten Text eingeben und positionieren.

4. Filter

Natürlich stehen auch viele Filter bereit. Diese sind hinter dem Icon mit den drei Farbkreisen versteckt. Wählt einen aus und er wird auf den aktuellen Clip angewendet.

5. Overlays: Emojis und andere Grafiken

Ähnlich wie die Titel funktionieren schlussendlich auch Overlays. Diese werden über den Stern in der oberen Leiste angezeigt. Wählt ihr eines aus – hier finden sich unter anderem viele lustige Emojis – könnt Ihr ihn wie Text auf dem Video oder Foto platzieren. Das geht auch mit mehreren Grafiken.

Probiert diese fünf Teile von Clips einfach mal aus. Sie erlauben es, schnell und unkompliziert viele verschiedene Arten von kleinen Videos zu erstellen – und Ihr werdet dabei vermutlich auch noch viel Spaß haben.

Clips Clips
(38)
Gratis (universal, 47 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Neue iMacs mit Xeon-Prozessor und bis zu 64 GB ECC-RAM? 8K-Display für neuen Mac Pro? (Update)

Die Spekulationen über neue Desktop-Macs nehmen an Fahrt auf. Nach Informationen eines Bloggers soll die am Dienstag von Apple für den weiteren Jahresverlauf versprochene neue iMac-Generation im Oktober auf den Markt kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Video-App „Clips“

Clips ist da. Ende letzen Monats hat Apple nicht nur das iPhone 7 (Product)RED, das neue 9,7 Zoll iPad sowie neue Apple Watch Armbänder vorgestellt, sondern auch einen kurzen Ausblick auf eine neue App namens „Clips“ gegeben. Diese sollte Anfang April im App Store bereit stehen. Nun steht die App als Download bereit.

Apple veröffentlicht Clips-App

Im Laufe des heutigen Tages hatte Apple bereits angedeutet, dass die neue Clips App am heutigen Donnerstag freigegeben wird. Soeben hat Apple den Schalter umgelegt und den Download für Clips freigegeben.

Um was handelt es sich bei Clips überhaupt? Mit Clips ermöglicht es uns Apple, auf schnelle und unterhaltsame Art und Weise Videos auf dem iPhone und iPad zu erstellen. Die App verfügt über ein neuartiges Design, um Video-Clips, Fotos und Musik zu großartigen Videos zusammenzuführen. Das Ganze zielt ein Stück weit in den Bereich „Social Media“ ab und von daher ist es nicht verwunderlich, dass ihr die Videos einfach und bequem per Nachrichten App oder auf Instagram, Facebook und anderen beliebten sozialen Netzwerken teilen könnt.

Gespannt sind wir auf die neue Funktion „Live Titel“. Diese ist laut Apple eine bahnbrechende Funktion, mit der Nutzer animierte Bildunterschriften und Titel ausschließlich mit ihrer Stimme erstellen können. Die Bildunterschriften werden automatisch so generiert, wie der Nutzer sie spricht und erscheinen dann perfekt synchron zur Stimme des Nutzers auf dem Bildschirm. Anwender können verschiedene Stile mischen und anpassen und jeden Titel antippen, um Text und Interpunktion zu ändern oder sogar Emojis in Zeilen einzufügen. Live Titel unterstützt 36 verschiedene Sprachen.

Darüberhinaus gibt es lustige Effekte. Diese beinhalten Comic-Buch-Filter, Sprechblasen, Formen und animierte Vollbild-Poster, die dabei helfen, die eigene Persönlichkeit in den mit Clips erstellten Videos hervorzuheben.

Clips steht kostenlos im App Store bereit, verlangt nach iOS 10.3 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor. Dies ist soweit die Theorie, nun geht es an die Praxis. Wir können nur jedem empfehlen, sich die App einmal genauer anzugucken und unterhaltsame Videos zu kreieren. Vielleicht beim nächsten Urlaub, beim Studentenausflug, beim Treffen mit Freunden, beim Gassi gehen mit dem Hund oder bei sonst einer Gelegenheit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter startet neue Light-Versionn seiner Web-App

Die meisten Smartphone- und Tabletnutzer werden Twitter vermutlich am ehesten über die zur Verfügung stehenden Apps (kostenlos im AppStore) des Kurznachrichtendienstes nutzen. Nichts desto trotz hat Twitter heute eine neue Version seiner mobilen Webseite vorgestellt, die nicht nur schneller, sondern auch deutlich leichtgewichtiger ist und sich somit an Nutzer mit schmalem Daten-Inklusivvolumen in ihrem Mobilfunkvertrag richtet. "Twitter Lite" konzentriert sich dabei auf die Darstellung der wichtigsten Inhalte und ist auf die wesentlichen Funktionen heruntergebrochen. Die neue Version kann unter mobile.twitter.com besucht werden und verbraucht beim Laden gerade einmal ein knappes Megabyte. Weitere Maßnahmen zur Einsparung des Datentransfers umfassen zudem das Anzeigen von Platzhaltern bei Bildern und Videos, die erst dann vollständig geladen werden, wenn ein User sie antippt. Laut Twitter soll die neue Web-App in unter fünf Sekunden komplett geladen sein und dabei bis zu 70% Datenvolumen sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Zweijahresvertrag mit Samsung über OLED-Lieferung

Apple iPhone 8: Zweijahresvertrag mit Samsung über OLED-Lieferung auf apfeleimer.de

Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass Samsung rund 70 Millionen OLED-Displays im Jahr 2017 für das Apple iPhone 8 bereitstellen wird. Nun hat Digitimes aber berichtet, dass die Anzahl der gelieferten OLED-Displays noch deutlich höher ausfallen könnte.

Apple iPhone 8: 92 Millionen OLED-Displays im Jahr 2017

So sollen Apple und Samsung einen Vertrag geschlossen haben, der vorsieht, dass im Jahr 2017 bis zu 92 Millionen OLED-Displays von Samsung an Apple ausgeliefert werden. Mindestens sind aber 70 Millionen OLED-Panels für die Auslieferung an Apple vorgesehen.

Da Apple selbst aber damit rechnen soll, dass sich das Apple iPhone 8 sehr gut verkauft, sollen mehr OLED-Panels geliefert werden. Der geschlossene Vertrag hat erst einmal eine Laufzeit von zwei Jahren. Wie viele Panels Samsung im zweiten Jahr an Apple liefern wird, ist bisher nicht bekannt.

Apple schließt Zweijahresvertrag mit Samsung

Insgesamt soll der Deal aber ein Volumen von neun Milliarden US-Dollar umfassen, die Apple an Samsung zahlen wird. Für 2017 ist Samsung noch als alleiniger OLED-Zulieferer Apples eingeplant. Ab dem kommenden Jahr könnten dann weitere Zulieferer auf den Plan treten. Japan Display, LG Display und Sharp gelten hierbei als Favoriten.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Zweijahresvertrag mit Samsung über OLED-Lieferung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 31.71 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Roadmap Planner–Strategisches & Produktmanagement

Großartige Produkte benötigen großartige Tools!
Planen Sie Ihre Gewinnstrategie mit Roadmap Planner – der besten Software zur Schaffung von Produktstrategien und visuellen Roadmaps.

Roadmap Planner ist ihr strategisches Kommunikationswerkzeug, das Ihnen hilft, einen Strategieplan für Ihr Marketing, Ihre Geschäftsentwicklung und Produktvision zu entwickeln und es Ihrem Team und Ihren Interessenvertretern vorzustellen. Es wird Sie dahin bringen, wo Sie in einem, fünf oder 10 Jahren sein werden.

In unsere geschäftigen Gesellschaft zählt jede Minute. Sie können überall an Ihrem Strategieplan arbeiten: egal ob im Flugzeug oder am Gate, während Sie auf den Anschlussflug warten, da der Roadmap Planner keine Internetverbindung benötigt. Die App hilft Ihnen, eine Strategie für Ihren Erfolg zusammen zu stellen. Erstellen Sie ein einfaches Bild der Vision und Entwicklung Ihrer Firma und präsentieren Sie Ihrem Team, einfach, schnell und in visuell ansprechender Form.

Schlüsselfeatures:
• Visuelle Zeitleisten, basiert auf Gantt-Diagrammen – nutzen Sie die bekannteste Methode in der Projektplanung
• Abhängigkeiten – bauen Sie Abhängigkeiten zwischen Aufgaben oder verschiedenen Projekten mit ein
• Vordefinierte Vorlagen – nutzen Sie Vorlagen für die wichtigsten Geschäftsprozesse und entwickeln Sie Ihre Roadmap schneller und einfacher
• Präsentationsmodus – präsentieren Sie Ihre Ideen und Pläne auf einfache, visuell ansprechende Weise.
• Auftragsbestand – erstellen Sie eine vorrangige Liste von Aufgaben, um sie in die entsprechenden Produktbereiche zu ziehen, sobald sie abgeschlossen sind.
• Kein WiFi oder Internetverbindung nötig – Sie haben Zugang auf Ihren Strategieplan, egal ob Sie im Flugzeug, Zug oder Taxi oder in einer Konferenz mit schlechter Verbindung sitzen.
• Quicklook – jetzt können Sie schnell eine Vorschau des Dokuments in einem Ordner, Finder oder einer Email ansehen

Der Roadmap Planner kann für 21 Tage kostenlos heruntergeladen und ausprobiert werden. Wir bieten Ihnen 10 verschiedene Abonnements mit automatischer Verlängerung an:
– Privat für 1 Monat: 4,99 $
– Privat für 1 Jahr: 5,99 $
– Geschäftlich (10 Nutzer) für 1 Monat: 39,99 $
– Geschäftlich (10 Nutzer) für 1 Jahr: 399,99 $
– Firmen (25 Nutzer) für 1 Monat: 74,99 $
– Firmen (25 Nutzer) für 1 Jahr: 699,99 $

*Abonnements verlängern sich automatisch, wenn sie nicht gekündigt werden.

– Die Abonnements können von den Nutzern selbst verwaltet werden und die automatische Verlängerung kann nach Kauf des Abonnements in den Kontoeinstellungen ausgeschaltet werden.
– Kündigungen des laufenden Abonnements innerhalb der aktiven Zeitspanne sind nicht erlaubt.
– Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht 24 Stunden vor Ablauf der aktiven Zeitspanne ausgeschaltet wird.
– Ihr Konto wird für die Verlängerung des Abonnements mit dem Betrag, der für Ihr aktuell aktives Abonnement fällig ist, innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf der aktiven Zeitspanne belastet. Alle Preise für Abonnements sind oben aufgelistet.

WP-Appbox: Roadmap Planner–Strategisches & Produktmanagement (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantasy-Adventure für den Mac: Komplette Trine-Trilogie reduziert

Rine 500Alle drei Teile des preisgekrönten Fantasy-Adventures „Trine“ lassen sich vorübergehend deutlich günstiger als bislang auf dem App Store laden. Während die Entwickler den Preis des dritten Teils von 22 Euro auf 6 Euro reduziert haben, geht der 2. Teil für 3 Euro statt 15 Euro über den virtuellen Tresen, Trine 1 kann für 2 Euro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Western Digital My Passport Portable erstmals als SSD

Bei begrenztem internen Speicher ist eine externe Erweiterung gerne gesehen, aber meistens spürbar langsamer. Western Digital hat jetzt die My Passport SSD angekündigt, die mit bis zu 515 MB/s Daten übertragen soll. Sie kommt in 256 GB bis 1 TB und wird per USB-C angeschlossen, wobei auch ein USB-A-Kabel beiliegt. Da das Laufwerk keine beweglichen Teile beinhaltet, ist es gegen Stöße jeder Art geschützt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Clips: Neue Social-Media-App für iPhone und iPad gelauncht

Apple Clips: Neue Social-Media-App für iPhone und iPad gelauncht auf apfeleimer.de

In den vergangenen Wochen hat Apple einige neue Werbespots veröffentlicht, heute hingegen gibt es als Ausnahme eine neue App. Diese hört auf den Namen Apple Clips und soll Apple dabei helfen, in puncto Social Media zuzulegen.

Apple Clips für iPad und iPhone veröffentlicht

Verfügbar ist Apple Clips ab heute, und zwar sowohl für das Apple iPad als auch das Apple iPhone. Vom Aufbau her wirkt Clips wie eine Mischung aus Snapchat und Instagram, da sich innerhalb der App Videos, Fotos und Musiktitel zu einem kurzen Video kombinieren lassen. Im Folgenden ist ein passendes Video zu sehen:

YouTube Video

Das Video zeigt auf, wie sich die App verwenden lässt und was die Optionen sind. Geteilt werden können die einzelnen Videos über Portale wie Facebook, Instagram oder YouTube. Wer also besondere Videos für seine Freunde parat stellen möchte, der kann dies mit Clips tun.

Neue App für Social Media von Apple

Dass Apple generell auch weiterhin Social Media im Fokus hat, überrascht nicht. Gerade das Aufkommen von Snapchat sowie Konter von Facebook und Instagram zeigen auf, dass der Markt umkämpft ist. Da Apple mit iMessage ebenfalls mehr und mehr auf ähnliche Features wie die Konkurrenz setzt, ist Clips eine logische Folge.

Der Beitrag Apple Clips: Neue Social-Media-App für iPhone und iPad gelauncht erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K Video Converter

4Video 4K Video Converter kann Ihnen dabei helfen, die 4K Videos in 1080P HD und SD Video Formate zu konvertieren, damit Sie die 4K Videos auf populäre Mediaplay Gerät wie iPhone 7 Plus/7/6s Plus/6s/6 Plus/6/5s/5c/5/4S, iPad Pro/Air 2, iPad mini 4/2 abspielen können. 
Dieser 4K Converter besitzt auch eine multifunktione Bearbeitung Funktion, und er kann 4K Videos für iMOVie, FCP und Premiere sowie andere Video Bearbeitungsprogramm konvertieren.

Kerne Eigenschaften:

1. Konvertierung von 4K in 1080p HD Format

• 4K UHD Video in 1080P HD Video inkl. MP4, MOV, und M4V konvertieren
• Kompatibel mit jeglichem 4K 2160P Videos aufgenomem von Sonym Panasonic,Canon, GoPro, IVC usw.

2. Konvertierung von 4k in 2D/3D Video Formate

• Dieser 4K UHD Conve3rter kann 4K Videos in falst alle gängige Video- und Audioformate konvertieren, damit Sie die 4K Videos nach Herzensluten genießen können.
• Er bietet Ihnen vielfältige Ausgabe Formate inkl. 3D zur Auswahl.

3. Konvertierung von 4K Videos für Video Bearbeiten Programm sowie tragbare Geräte

• 4K Video für Video Bearbeien Programm wie iMOVie, Final Cut Pro, Premiere usw. konvertieren
• Es steht Ihnen eine Vielzahl von Profilen zur Verfüngung, wie zum Beispiel: iPhone 6/6Plus/5S/5C/5/4s, iPad 4/mini 3/Air 2, Apple TV, iPod Touch usw.

4. 4K Video personalisieren

• Video Encoder, Video-Bitrate, Resolution, Bildfrequenz, Seitenverhältnis usw. einstellen
• Audio Encoder, Sample Rate, Kanal, Bitrate definieren
• Länge der Quellvideos sowie Quellaudios nach eigenen Wünschen timmen.
•Mehrere Videoclips in einer Video Datei zusammenfügen
•Untertitel und Wasserzeichen ins Video hinzufügen 

5. Einfach zu bedienener und leistungsstarker 4K Converter

• Gleichzeitige Konvertierung von mehreren Videos unterstützen, was die Kovneteirungszeit weit spart.
• Schnappschuss und Vorschau Fenster unterstützen
• 4K Konvertierung ohne Qualitätverlust garantieren

WP-Appbox: 4K Video Converter (18,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Samsung unterzeichnen 9 Milliarden US-Dollar Deal für OLED-Displays

Apple iPhone 6 PlusApple und Samsung arbeiten weiterhin ganz eng zusammen. Ein neuer Vertrag zwischen beiden Unternehmen sichert Apple zwei Jahre lang eine riesige Menge an AMOLED-Displays.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiver Rabatt für Flo's Weblog Leser auf Zubehörprodukte von Coolreall

Der Markt der Gadgets und Zubehörprodukte ist inzwischen heiß umkämpft. Kein Wunder, benötigt eigentlich jeder Besitzer eines Smartphones oder Tablets zusätzliche Ladekabel, Powerbanks, Auto-Ladegeräte, usw. Vor allem mit Blick auf den nach wie vor nur selten länger als einen Tag haltenden Akku des iPhone kann man eigentlich nicht genug Powerbanks für die verschiedensten Einsatzszenarios besitzen. Ein derzeit neu auf den Markt drängender Hersteller solcher Zubehör-Produkte ist Coolreall, der in ähnlichen Gefilden fischt, wie Anker, Aukey oder Askborg. Ich hatte in den vergangenen Tagen die Gelegenheit, verschiedene Produkte aus dem Sortiment von Coolreall zu testen und kann sie durch die Bank und ohne Abstriche empfehlen. Bei den getesteten Produkten handelte es sich um:

Exklusiv für Leser von Flo's Weblog hat der Gadget-Anbieter Coolreall Rabattcodes zur Verfügung gestellt, mit sich verschiedene Produkte des Anbieters bei Amazon im Preis senken lassen. Dies gilt für die folgenden spannenden Gadgets des neuen Anbieters:

Um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können, wird der angegebene Rabattcode wie gehabt kurz vor dem Bezahlvorgang an der Amazon-Kasse eingegeben, woraufhin der Rabatt vom Originalpreis abgezogen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Geheimakte Tunguska” wieder im App Store & für kurze Zeit kostenlos

Es gibt hoffentlich finale Neuigkeiten rund um das Spiel “Geheimakte Tunguska”.

Geheimakte Tunguska

Das Spiel Geheimakte Tunguska (App Store-Link) ist gut gemacht und macht Spaß, allerdings gab es in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit dem Spiel. Das preisgekrönte Point-and-Click-Abenteuer hat uns im Sommer 2014 wirklich begeistert und war für uns eine absolute Empfehlung. Mit dem Start von iOS 9 im September 2015 war der Spaß aber zunächst vorbei. Geheimakte Tunguska ist aus dem App Store verschwunden, da es wie bei vielen anderen Apps Probleme mit den Dialogen und der Sprachausgabe gab. Im November 2016 hat Fishlabs das Spiel unter neuem Namen veröffentlicht – und zwar als neue App. Bestandskunden konnten sich an das Supportteam wenden und haben so eine kostenfreie Kopie erhalten. Eine kundenfreundliche Lösung sieht anders aus.

Nach eineinhalb Jahren gibt es wohl jetzt eine endgültige Lösung: Geheimakte Tunguska wurde jetzt abermals als neue App veröffentlicht, diesmal unter der Flagge der Animation Arts Creative GmbH. Der Vorteil für alle: Das Spiel steht 14 Tage lang kostenfrei zum Download bereit. Ihr bekommt das komplette Spiel zum Nulltarif, einzelne Episoden gibt es nicht. Der Download ist 2,16 GB groß, in deutscher Sprache verfügbar und funktioniert mit iOS 8.1 oder neuer.

Geheimakte Tunguska ipad

Neben einer spannenden Story und interessanten Charakteren wartet das Adventure auch mit einer umfangreichen Spielzeit von mehr als 12 Stunden und einer aufwändigen Grafik auf. Ausführliche Eindrücke des Spiels haben wir kurz nach der Veröffentlichung in einem ausführlichen Testbericht für euch gesammelt. Damals vergab meine Kollegin Mel genau wie die Nutzer im App Store volle fünf Sterne. Ihr einziger Kritikpunkt: Geheimakte Tunguska macht süchtig. Es könnte durchaus schlimmer kommen.

Nach den ganzen Problem und immer wieder neu veröffentlichten Apps, hoffen wir, dass jetzt endlich Ruhe einkehren wird und ihr gemütlich Geheimakte Tunguska spielen könnt. Lasst euch den preisgekrönten Download nicht entgehen, hier wird wirklich tolle Qualität geboten.

WP-Appbox: Geheimakte: Tunguska (Kostenlos, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel “Geheimakte Tunguska” wieder im App Store & für kurze Zeit kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Race Control Director: Autorennen als Rennleiter lenken

Zu den heutigen Neuerschienungen gehört Race Control Director (AppStore) von Indie-Entwickler Fabian Bouwmeester. Die iPhone-App kostet 1,99€ und ist ein echter Premium-Download.

Dröhnende Motoren, der Geruch von Benzin und Gummi liegt in der Luft – und ihr seid mittendrin. Allerdings nicht als Rennfahrer und auch nicht als Team-Manager. Race Control Director (AppStore) versetzt euch in die Rolle des Rennleiters, also dem Verantwortlichen, der für einen reibungslosen Ablauf des Rennens zuständig ist.

Bevor ihr ins Amt gelassen werdet, müsst ihr erst einmal einen von vier Schwierigkeitsgraden auswählen und könnt euren Ausweis ausfüllen – inlusive echtem Foto. Dann erklärt euch ein einleitendes Tuorial, was ihr zu tun habt. Und genau das wollen wir jetzt auch.

Strafen, Flaggen, Safety Car

Habt ihr das Rennen gestartet, seht ihr auf einem dreizeiligen Ticker kurze Hinweise, was gerade auf der Rennstrecke passiert. Auf diese müsst ihr entsprechend reagieren. Überholen Fahrer unerlaubt oder verhalten sich sonst illegal, werden sie über den grauen Button bestraft. Bei Unfällen reagiert ihr mit gelben Flaggen, dem Safetay Car oder sogar einer Rennunterbrechung.

Euer Ziel ist es, möglichst angemessen zu ragieren, um den Rennfluss nicht zu unterbrechen, aber auch für die Sicherheit zu sorgen. Jede Rennrunde bringt euch Punkte ein. Eure Eingriffe durch Flaggen oder das SafetyCar haben hingegen Punktverluste zur Folge. Das Ziel ist es, am Ende eines Rennens so viele Punkte wie möglich zu erzielen. So macht ihr euch bei Fahrern und Fans beliebt. Zudem steigt ihr über die am Ende einer Saison erspielte Punktzahl in höhere Ligen auf – oder bei schlechten Leistungen ab.

Leider gibt es keine deutsche Lokalisierung. Auf der einen Seite nicht optimal für alle, die mit der englischen Sprache etwas auf Kriegsfuß stehen. Aber auf der anderen Seite auch eine Form von mehr Realität, da im Motorsport nun einmal primär Englisch gesprochen wird. Somit müsst ihr auf jeden Fall über gute Englischkenntnisse verfügen, sonst werdet ihr auf aufgrund des hohen Tempos mit den Meldungen im Ticker überfordert sein.

Eines ist auf jeden Fall klar: Race Control Director (AppStore) ist ein absolut ungewöhnliches iOS-Spiel. Als Rennfahrer haben wir uns bereits in zahlreichen Rennspielen auf die Pisten gestürzt. Auch als Team-Manager konnten wir uns das eine oder andere Mal versuchen. Den Job des Rennleiters durften wir hingegen in Race Control Director (AppStore) zum ersten Mal bekleiden. Aber um ehrlich zu sein: Hinterm Steuer zu sitzen macht auf jeden Fall mehr Spaß. Von daher ist dieses iPhone-Spiel nur etwas für Manager-Fans mit guten Englischkenntnissen.

Race Control Director iOS Trailer

Der Beitrag Race Control Director: Autorennen als Rennleiter lenken erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audible testen und Gutschein erhalten: 5 Euro für den nächsten Amazon-Einkauf (Update)

Unser liebster Hörbuch-Anbieter Audible bietet in Kooperation mit dem Mutterunternehmen Amazon heute mal wieder einen spannenden Deal für alle Neukunden an.

Audible Banner

Update: Nicht vergessen, die Aktion läuft nur noch bis morgen. Und anscheinend lässt sich das Angebot auch dann annehmen, wenn man schon einmal vor längerer Zeit ein Probeabo bei Audible in Anspruch genommen hat.

Insbesondere Prime-Kunden, die Audible bisher noch nicht über das Amazon-Spezialangebot ausprobiert haben, dürften sich über diesen Deal freuen: Aktuell bieten Amazon und Audible allen Prime-Kunden nicht nur drei kostenlose Testmonate an, sondern legen noch einen 5-Euro-Gutschein für den nächsten Kauf bei Amazon obendrauf. Interessant: Obwohl ich das Angebot vor mehr als einem Jahr bereits schon einmal genutzt habe, konnte ich jetzt erneut mitmachen. Falls ihr kein Prime-Kunde seid, ist dieses Angebot leider nicht verfügbar. Allerdings könnt ihr die 30-tägige Prime-Testmitgliedschaft nutzen und dann auch das Angebot in Anspruch nehmen. 

  • Audible testen und 5 Euro Amazon-Gutschein erhalten (zum Angebot)

Rund um den Gutschein heißt es im Kleingedruckten auf der Aktionsseite: “Der EUR 5,00 Rabatt bezieht sich auf den Warenwert und wird automatisch bei Ihrem nächsten Amazon-Einkauf an der Kasse eingesetzt. Der EUR 5,00 Rabatt gilt nur beim Kauf von Produkten mit Verkauf und Versand durch Amazon, jedoch nicht für Bücher (inkl. eBooks), digitale Inhalte, Fire-Tablets, Kindle-eReaders, Geschenkgutscheine, Warehouse Deals, Artikel von Drittanbietern oder Versandkosten. Der Rabatt kann nur bis zum 11.5.2017 auf www.amazon.de eingelöst werden. Sie erhalten nach Abschluss Ihres Audible-Probeabos eine separate E-Mail-Bestätigung, dass der Rabatt anwendbar ist.”

Kurz & knapp: So funktioniert Audible

Über Audible selbst müssen wir wohl nicht mehr viel sagen: Für normalerweise 9,95 Euro bekommt man pro Monat ein Hörbuch geboten, auch wenn dieses eigentlich deutlich mehr kostet. Der Download und auch das Anhören erfolgt über die Audible-App für iPhone und iPad. Kündigt ihr das Abo, verfällt zwar möglicherweise noch vorhandenes “Hörbuch-Guthaben”, die bereits heruntergeladenen Hörbücher könnt ihr aber behalten und auch später noch anhören. Di Kündigung selbst ist mit wenigen Mausklicks über die Audible-Webseite im eigenen Konto möglich.

Abschließend werfen wir noch einen Blick auf die aktuellen Bestseller bei Audible: In den letzten sieben Tagen wurden Selfies von Carl Mørck, AchtNacht von Sebastian Fitzen und “Am Arsch vorbei geht auch ein Weg” von Alexandra Reinwarth. Darüber hinaus gibt es bei Audible eine ziemlich große Auswahl, quasi alle wichtigsten aktuellen Titel sind im Katalog zu finden. Laut Angaben von Audible gibt es über 200.000 Hörbücher, darunter auch einige exklusive Werke aus den Audible Studios.

WP-Appbox: Audible - Hörbücher & Hörspiele mit der App hören (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Audible testen und Gutschein erhalten: 5 Euro für den nächsten Amazon-Einkauf (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Datentracking widersprechen: Neue Sonderseite zur Datenanalyse

O2 DatennutzungDass die o2-Mutter Telefónica, wie viele andere Mobilfunkanbieter auch, die Daten ihrer Nutzer an interessierte Geschäftskunden weiterverkauft ist euch bereits bekannt. So konnten wir auf ifun.de schon im vergangenen April auf die Möglichkeit zum Widerspruch und auf das o2-Produkt „Mobility Insights“ hinweisen. Dieses gestattet etwa das exakte Messen von Bewegungsströmen vor Geschäften und nutzt dazu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe verteilt Updates für Illustrator und InDesign

Adobe verteilt Updates für Illustrator und InDesign

Ab sofort stehen Updates für den Vektorzeichner Illustrator und das Satzprogramm InDesign zur Verfügung. Ein Bedienfeld in Illustrator hilft beim Spiel mit Farben; ein Dialog in InDesign erleichtert das Anlegen neuer Dokumente.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 6.4.17

Bildung

WP-Appbox: Gridded - Flashcards (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: GoldenKey VPN - the Stablest VPN Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Presenter (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Json Parser (1,99 €, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Bloom Image Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: noteCafe Stylo (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Mick Tagger – Spotify Playlists Organizer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Audio Converter Pro - ( Music , CD ) Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Polymail - Simple, Beautiful, Powerful Email (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: OmniOutliner 5 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: 4th Office - Email app for Gmail & Outlook (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Telegram Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Tipard MOV Converter-MOV in MP4/WMV/AVI umwandeln (16,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: KitchenSinkVideo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LOCK for Netflix: TV Shows & Stream Movies Watch (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: MotionPro Plus (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trine-Trilogie für macOS jetzt im App Store stark reduziert

Sie bekommen derzeit die Indie-Plattform-Abenteuer Trine, Trine 2 und Trine 3 allesamt stark reduziert im Mac App Store angeboten. Natürlich ist der erste Teile der Trilogie am günstigsten zu haben. In jedem Fall können Sie schon einmal fürs Wochenende vorsorgen und für Spiele-Nachschub sorgen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McAfee Threat Report: Anstieg der Malware für macOS um 744% in 2016

Der Mac oder besser gesagt macOS gilt nach wie vor als eines der sichersten Systeme auf dem Markt. Dennoch rückt auch die Apple-Plattform immer stärker in den Fokus von Angreifern und Hackern. Dies geht erneut auch aus dem aktuellen McAfee Threat Report hervor, der zeigt, dass Malware, die auf macOS uielt, im vergangenen Jahr um 744% gewachsen ist. Insgesamt wurden dabei ca. 460.000 verschiedene Schadprogramme gezählt. Bevor bei diesen Zahlen jedoch die große Panik ausbricht, muss erwähnt werden, dass die meisten dieser Programme weitestgehend ungefährlich sind und vor allem aus dem Bereich der Adware stammen. Hierbei handelt es sich um Werbeprogramme, die gemeinsam mit anderen Apps auf den Mac gelangen und dem Nutzer Werbung anzeigen. Die Anzahl der tatsächlich bedrohlichen Malware ist nach wie vor sehr gering.

Dies gilt vor allem, wenn man die Zahl der Malware für den Mac in den Kontext der Gesamtmenge setzt. So wurden im vergangenen Jahr insgesamt über 600 Millionen Schadprogrammen auf sämtlichen Betriebssystemen gezählt. Ungefähr 15 Millionen hiervon zielten dabei auf mobile Betriebssysteme - beinahe alle auf Android. Der beste Weg, sich vor Malware zu schützen, ist nach wie vor, ausschließlich Software aus dem Mac AppStore oder von zertifizierten Entwicklern zu installieren.

Beunruhigend sind hingegen die Zahlen aus einem anderen Bereich, nämlich dem "Internet of Things", zu dem unter anderem auch Smart Home Produkte gehören. Diese werden inzwischen aufgrund von fehlenden Schutzmaßnahmen immer mehr von Angreifen zum Aufbau von Botnetzen genutzt.

Der gesamte Bericht von McAffee ist durchaus einen Blick wert und kann seit heute hier eingesehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: weiterhin starkes Wachstum prognostiziert

Knapp neun Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple im Jahr 2008 den App Store an den Start brachte. Wie erfolgreich Apple damit sein wird, konnte damals sicherlich noch niemand abschätzen. In den letzten Jahren sind die Umsätze über den App Store kontinuierlich angestiegen und auch für die Zukunft sieht es rosig aus.

App Store Umsätze wachsen weiter

Apples selbst ausgegebenes Ziel ist es, die Service Umsätze in den kommenden vier Jahren zu verdoppeln. Zu den Services gehört auch der Apple App Store. Wir werden verfolgen, wie Apple diesem Ziel näher kommen wird. Einer aktuellen Analyse zufolge wird der App Store seinen Teil dazu beitragen.

Die Markbeobachter von Statista haben sich die App Annie Daten vorgenommen und das Ganze noch einmal in eine Grafik gepackt. Demnach werden Verbraucher im Jahr 2021 weltweit mehr als 139 Milliarden US-Dollar für Apps ausgeben. Apples App Store bleibt dabei der umsatzstärkste Einzel-Store. Beeindrucken, wenn man überlegt, dass viel mehr Android-Geräte im Umlauf sind als iOS-Geräte. Allerdings werden Google Play und Drittanbieter von Android-Apps zusammengenommen im laufenden Jahr an iOS vorbeiziehen. Große Erwartungen setzen die Analysten in den chinesischen Markt. Für 2021 taxieren sie den App-Umsatz im Reich der Mitte auf 56,5 Milliarden US-Dollar – das wären 41 Prozent der weltweiten App-Ausgaben.

Eigentlich sollte man meinen, dass es für jedes Thema schon eine App gibt. Nichtsdestotrotz zeigt sich immer wieder, dass Entwickler neue und frische Ideen haben, um unser Leben zu bereichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Woche: FRITZ!Box, Instar IP-Kamera und Tastatur im Angebot

TastaturWährend Amazons Oster-Woche in den zurückliegenden Tagen vor allem mit iPhone-Accessoires punkten konnte, liefert der Elektronik-Bereich heute auch erwachsenere Produkte aus. So bietet Amazon heute unter anderem die IP-Kamera 6001HD des deutschen Anbieters Instar mit einem 15 prozentigen Preisnachlass für 89 Euro statt 105 Euro an. Die Mini-Kamera verfügt über ein integriertes 90° Weitwinkelobjektiv und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

e Zigarette: Wie schädlich ist sie und wie raucht man damit?

Der Nichtraucherschutz wurde in den vergangenen Jahren auf der ganzen Welt ausgeweitet, mittlerweile ist in den meisten geschlossenen öffentlichen Räumen das Rauchen komplett verboten oder nur in klar abgegrenzten Zonen erlaubt. Wer trotz Verbot raucht, der kann je nach Bundesland mit Strafen in vierstelliger Höhe rechnen. Aber fallen e Zigaretten auch unter dieses Verbot bzw. was ist der Unterschied zu einer normalen Zigarette? Mittlerweile hat sich die elektronische Zigarette zu einer echten Alternative gemausert. Darin werden Propylenglycol und Glycerin zusammen

Der Beitrag e Zigarette: Wie schädlich ist sie und wie raucht man damit? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neue Koch-App von Runtastic und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Runtasty: Die Macher der Sport-App Runtastic haben ein neues Programm für Euer iPhone entwickelt, das Euch in 24 Kategorien gesunde Rezepte für Fitnessbewusste liefert.

Runtasty Gesunde Rezepte & Ernährung Runtasty Gesunde Rezepte & Ernährung
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 71 MB)
Runtastic PRO GPS Laufen, Joggen, Fitness Tracker Runtastic PRO GPS Laufen, Joggen, Fitness Tracker
(38904)
4,99 € (iPhone, 145 MB)

Navigon: Bis Ostern bietet das Unternehmen für Navigationssysteme 33 Prozent Rabatt auf ausgewählte In-App Käufe an.

NAVIGON NAVIGON
(59)
Gratis (universal, 141 MB)
NAVIGON EU 10 NAVIGON EU 10
(2481)
59,99 € (universal, 138 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(15063)
79,99 € (universal, 138 MB)

Deutsche Bahn und maxdome: Im ICE könnt Ihr ab sofort diese neue kostenlose App für Video-Entertainment nutzen.

maxdome onboard Player maxdome onboard Player
(10)
Gratis (universal, 27 MB)
DB Navigator DB Navigator
(25017)
Gratis (iPhone, 78 MB)

AirPano City Book: Für kurze Zeit gibt es die App mit Panorama-Ansichten vieler großer Städte für 1,99 Euro statt 2,99 Euro.

AirPano City Book – 360º Virtual Travel AirPano City Book – 360º Virtual Travel
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 515 MB)

Love You To Bits: Das liebevoll gemachte Game wurde aktualisiert und bringt einen neuen Story-Abschnitt mit.

Love You To Bits Love You To Bits
(476)
3,99 € (universal, 354 MB)

Skype: Eine neue Sharing-Erweiterung erlaubt Euch ab sofort Fotos, Videos und andere Inhalte direkt aus der App zu teilen. Die neue Version 7.50 von Skype für den Mac könnt Ihr hier laden.

Skype für iPhone Skype für iPhone
(50569)
Gratis (iPhone, 127 MB)

App des Tages

Pavilion für Mac: Das hervorragend gestaltete Charakter-Abenteuer gibt es jetzt endlich auch als Mac-App.

Pavilion Pavilion
Keine Bewertungen
9,99 € (531 MB)

Hier geht es zur iOS-Version:

Pavilion Mobile Pavilion Mobile
(16)
3,99 € (universal, 953 MB)

Neue Apps

Cell 13: Der kleine, runde Roboter – Protagonist dieses 3D-Puzzlers – muss aus 65 Leveln in insgesamt 13 sogenannter Zell-Welten entkommen.

CELL 13 CELL 13
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 100 MB)

Majotori: Zwar braucht dieses englischsprachige Spiel ganze 2,4 GB Speicher – dafür bekommt Ihr aber auch eine unglaublich lange, detaillierte Graphic Novel, bei der Ihr über 1000 Entscheidungen treffen müsst, um den Ausgang zu bestimmen.

Majotori Majotori
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 2224 MB)

Race Control Director: Ihr schlüpft in diesem Game in die Rolle eines Rennstall-Leiters und führt Eure Fahrer taktisch klug an die Spitzenposition.

Race Control Director Race Control Director
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 72 MB)

Transformers – Kämpfer: Mit Helden aus über 30 Jahren Transformers-Geschichte werden hier harte Kämpfe ausgetragen.

TRANSFORMERS: Kämpfer
(21)
Gratis (universal, 126 MB)

Football Clash: Eine Fußball-Simulation der etwas anderen Art, bei der Ihr rundenbasiert Angriffe und Verteidigungsaktionen planen sollt.

Football Clash (Fußball) Football Clash (Fußball)
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 39 MB)

BALL: In einer Neon-Welt wir hier ein Ball mit Geschick durch Hindernis-Labyrinthe bugsiert.

BALL. BALL.
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 42 MB)

Polygonia: Nach einem Atomunfall ist die Erde der Spielwelt verseucht. Mit einer einzigartigen Mischung aus Arcade und Strategie, inklusive Shooter-Elemente, versucht Ihr, die wuchernden Pflanzen unter Kontrolle zu halten.

Polygonia Polygonia
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 191 MB)

Quantum Revenge: Mechanische Roboter kämpfen in diesem hervorragenden Manga-Shooter im All gegeneinander. Wir haben das Spiel bereits ausführlich besprochen, wollen es aber hier nicht unerwähnt lassen.

Quantum Revenge Quantum Revenge
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 178 MB)

Cuzzle: Vier Blöcke sollen in den Leveln auf bestimmte Positionen gebracht werden, um ein Portal zu öffnen.

Cuzzle Cuzzle
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 187 MB)

Bäumchen schüttel dich: Ein Kinderspiel, bei dem ein Baum geschüttelt wird und dadurch Tiere auftauchen, deren Eigenarten entdeckt werden können.

Bäumchen schüttel dich Bäumchen schüttel dich
(15)
1,99 € (universal, 33 MB)

Ostern 2: Kinder zwischen vier und sieben Jahren können sich hier mit vielen Spielen, darunter Vier Gewinnt und ein Schiebepuzzle, austoben.

Ostern 2 Ostern 2
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 32 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Erpressungsversuch: Am Freitag endet die Frist

Onlinespeicher - iCloud

Eine Hackergruppe will angeblich Zugriff auf Millionen von iCloud-Accounts haben und so iOS-Geräte und Macs fernlöschen, falls Apple nicht zahlt. Der Konzern spielt nicht mit – und konnte keinen Einbruch feststellen. Schützen sollte man sich dennoch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schließt angeblich Zweijahresvertrag mit Samsung über 92 Millionen OLED-Displays

Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Samsung einer von Apples Hauptlieferanten für das OLED-Display der neuen iPhone sein wird. In diesem Jahr sind die Koreaner vermutlich sogar der einzige Zulieferer für dieses Bauteil. Wie nun verschiedene aisatische Medien berichten, soll Apple inzwischen auch den passenden Vertrag mit Samsung geschlossen haben. Dieser habe demnach eine Laufzeit von zwei Jahren und umfasst die Lieferung von bis zu 92 Millionen "Curved"-OLED-Displays in 2017. Stimmen die Zahlen, so hat Apple offenbar noch einmal kräftig auf die ursprünglich kolportierten 70 Millionen Panels drauf gesattelt, um die erwartet hohe Nachfrage nach dem iPhone 8 auch möglichst gut bedienen zu können. Möglich ist aber auch, dass sich Apple dazu entschieden hat, auch das ebenfalls für den Herbst erwartete iPhone 7s and 7s Plus mit OLED-Displays, statt der bisher verwendeten LCD-Panels auszustatten. Samsung verdient an dem Deal angeblich stattliche 9 Milliarden US-Dollar.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Per Update: “Scanner für mich” jetzt mit OCR-Texterkennung

Frisch eingetroffen: Das Update von “Scanner für mich” liefert jetzt eine OCR-Funktion.

Scanner fuer mich

Anfang des Jahres haben wir euch “Scanner für mich” (App Store-Link) erstmals vorgestellt, da die 4,99 Euro teure Applikation auf Platz 1 der meistgekauften Apps rangierte. Mit dem heutigen Update auf Version 1.5 reichen die Entwickler die OCR-Funktionalität nach, um so Scans in editierbaren Text umwandeln zu können. Die Erkennung funktioniert für Texte auf Englisch, Spanisch, Türkisch, Russisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch und natürlich Deutsch und erfolgt online.

Die Texterkennung funktioniert nicht perfekt, aber gut. Der Text sollte gut lesbar sein, auch ein gut ausgeleuchteter Scan ist von Vorteil. Den editierbaren Text könnt ihr dann für E-Mails, Nachrichten oder auf andere Weise verwenden. Das Update ermöglicht außerdem das Scannen im Querformat auf dem iPad, zudem gibt es Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen.

“Scanner für mich” ist eine sehr ordentliche App mit vielen Basis-Funktionen und einigen praktischen Extras. So kann man Scans zum Beispiel direkt unterschreiben oder Texte mit einem Marker markieren. Die Daten werden in der iCloud gespeichert, auch der Upload zu Dropbox, Evernote, Google Drive und Co. ist möglich. Alle Daten können per Passwort und Touch ID vor fremden Zugriff geschützt werden.

scanner fuer mich ocr

In der Übersicht könnt ihr Ordner anlegen und so eure Scans bequem sortieren. Außerdem könnt ihr zu schon abgelegten Scans weitere Seiten hinzufügen, Mehrfach-Scans werden natürlich auch unterstützt. Die Handhabung ist wirklich einfach, das Layout gelungen. Mit der neuen OCR-Funktion ist man wieder mit der Konkurrenz gleichauf und bietet ein gelungenes Gesamtpaket.

Welche Scanner-App ist euer Favorit? Ich nutze seither Scanbot und bin damit sehr zufrieden.

WP-Appbox: Scanner für mich - PDF-Scanner + OCR für Dokumente (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Per Update: “Scanner für mich” jetzt mit OCR-Texterkennung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frame.io – Video Kollaboration in FCP X

Lade deine Final Cut Pro X Medien auf die Cloud-basierte Kollaborationsplattform Frame.io und teile deine gerenderten Projekte or einzelne Clips mit deinem Team, überall auf der Welt.

So funktioniert es:
Exportiere direkt über das Frame.io Bereitstellungsziel im Untermenü „Bereitstellen“ in Final Cut Pro X oder Drag and Drop einfach Dateien auf das App Icon.

Anwendungsbeispiele:
• schnelles und einfaches Teilen einer FCPX Timeline zur Besprechung von laufenden Arbeiten
• Upload von digitalen Dailies mit synchronisiertem Ton
• Teile deine Timeline oder einzelne Clips mit deinem Team für weiteres Color Grading oder VFX.

Funktionen:
• Benutze Marker um nur ausgewählte Clips hoch zu laden
• Verwende Aufgaben Marker um framegenaue Kommentare zu erstellen
• Schließe Clips aus die in deinem Projekt deaktiviert sind
• Um nur einen Teil eines Projektes bereitzustellen und um unnötige Renderzeit zu vermeiden, treffe eine Bereichsauswahl und lade nur die nötigen Clips hoch.
• Die Frame.io App bettet deine FCPX Clip Notizen und Schlüsselwörter in jeden Clip ein. Benutze Spotlight, um danach zu suchen.
• Erstelle Automationen mit Watch Folder

System Mindestanforderungen:
OS X 10.9 mit Final Cut Pro X 10.1.4

WP-Appbox: Frame.io - Video Kollaboration in FCP X (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Deal unterschrieben – Samsung soll in 2 Jahren 92 Millionen OLED-Panels liefern

Eines der neuen Features des iPhone 8 soll die Verwendung eines OLED-Bildschirms sein. Diesen muss jemand herstellen und dieser Jemand ist Samsung. Apple soll nun einen Zweijahresvertrag mit den Koreanern unterschrieben haben, der ein Volumen von 92 Millionen Stück vorsieht.

92 Millionen iPhones in zwei Jahren

Der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet, dass Apple und Samsung einen Deal unterzeichnet haben, der 92 Millionen OLED-Panels für die kommenden zwei Jahre vorsieht. Sie sollen im iPhone 8 verbaut werden. Die Zahl soll ein bisschen höher liegen als der tatsächlich erwartete Bedarf nahelegen würde, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Die Zahl sagt aber auch aus, dass offenbar nicht alle iPhones OLED-Bildschirme bekommen sollen, denn Apple verkauft momentan um die 200 Millionen Stück im Jahr, insofern dürfte das die Gerüchte bestätigen, dass nur das Top-Modell mit der neuen Technik versehen wird.

Neben dem OLED-Bildschirm steht auch noch zur Diskussion, dass das iPhone 8 mit einem Gesichtsscanner (mit 3D-Erkennung) kommt sowie mit kabellosem Aufladen, einer Dual-Kamera, ohne Home-Button und so gut wie ohne Rand um den Bildschirm. Mit der Vorstellung wird im September gerechnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Reparatur-Anbieter spricht von „Sollbruchstelle“

Flexkabel GerissenDer Berliner Reparatur-Anbieter iDoc meldet sich mit einer Beobachtung zur aktuellen iPhone-Generation zu Wort. Mit Verweis auf eigene Statistiken informiert uns der Service-Dienstleister über eine Auffälligkeit der im vergangenen Herbst vorgestellten und noch immer aktuellen Geräte-Generation. Anwender, die ihre Displays bereits in Eigenregie oder bei Drittanbietern getauscht hätten – keine Seltenheit, da der Eingriff deutlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Plattformer „Goo Saga“ wieder zum Bestpreis laden

Puzzle-Plattformer „Goo Saga“ wieder zum Bestpreis laden

Gut ein halbes Jahr nach der letzten Gelegenheit könnt ihr den tollen Puzzle-Plattformer Goo Saga (AppStore) wieder zum Bestpreis aus dem AppStore auf euer iPhone und iPad laden.

Zum dritten Mal seit dem Release vor rund einem Jahr gibt es die Universal-App wieder für kleine 99 Cent. Zuletzt fielen für den Download 1,99€ an, der Preis lag aber auch schon bei bis zu 4,99€. Somit ist der aktuelle Preis von nur 0,99€ ein echter Schnäppchenpreis für ein gelungenes iOS-Spiel.
-gki21229-
Goo Saga (AppStore) ist ein ein Puzzle-Plattform-Adventure, in dem ihr eine elastische Schleimkreatur namens Goo auf der Suche nach dem verrückten Wissenschaftler, der ihn erschaffen hat, durch ein großes Abenteuer steuert. Auf dem Weg durch die einzelnen Level und Welten des Spieles erfahrt ihr immer mehr über das Verschwinden des Erschaffers und die Geschichte von Goo.

Goo Saga: die Größe spielt doch eine Rolle…

Goo Saga (AppStore) bietet insgesamt 20 Level, die in den 3 verschiedenen Modi Normal, Survival und Time Trial gemeistert werden müssen. Eine Vielzahl von Hindernissen, Feinden und vier Boss-Gegnern machen euch dabei das Leben schwer. Um sie zu überwinden, könnt ihr Goo nicht nur über zwei Pfeile bewegen sowie über zwei Buttons springen und nach unten schnellen lassen, sondern auch seine Größe über einen Schieberegler anpassen. Dies ist in vielen Situationen notwendig, um zum Beispiel Engstellen zu passieren oder als Riesen-Goo ordentlich Gewicht auf die Waage zu bringen.

Wer gerne Puzzle-Plattform-Adventures auf iPhone oder iPad spielt, sollte Goo Saga (AppStore) nicht verpassen – vor allem nicht zum aktuellen Schnäppchenpreis von nur 99 Cent. Ein toller Puzzle-Plattformer für iOS. Im AppStore kommt das Spiel mit 4 Sternen auch gut an. Weitere Informationen findet ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Goo Sage Trailer

Der Beitrag Puzzle-Plattformer „Goo Saga“ wieder zum Bestpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Die Oster-Deals von heute (6.4.2017)

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Spezial-Angebote am Mittwoch: Echo und mehr

Die heutigen Oster-Deal-Blitzangebote

ab 13 Uhr

Anker Ladegerät (hier)

ab 13.20 Uhr

Anker Bluetooth Speaker (hier)
Moobom Auto Halterung (hier)
ADE Fitnesstracker (hier)

ab 13.55 Uhr

Aukey Akku 10.000 mAh (hier)

ab 14.30 Uhr

Avantree Laptop Stand (hier)

ab 14.40 Uhr

Bluedio Bluetooth Speaker (hier)

ab 14.50 Uhr

Otisa Lightning Kabel 3 Meter (hier)

ab 15.10 Uhr

Iconntechs Actioncam (hier)
Digittrade verschlüsselte Festplatte 1 TB (hier)

ab 15.35 Uhr

Aukey Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 15.45 Uhr

Music Angel Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.55 Uhr

Maxoak Akku 5.200 mAh (hier)
Medion Fernseher 50″ 1080p (hier)

ab 16 Uhr

TaoTronics Kamera Linsen Set (hier)

ab 16.30 Uhr

Ogima Projektor (hier)

ab 17 Uhr

Bosch smartes Raumklime Starter-Paket (hier)

ab 17.20 Uhr

Cateck USB Hub (hier)

ab 17.35 Uhr

OMARS Lightning USB Stick 32 GB (hier)

ab 17.45 Uhr

LESHP Projektor (hier)

ab 18 Uhr

MS Office 365 + WISO steuer (hier)

ab 18.25 Uhr

Intenso Akku 13.000 mAh (hier)

ab 19 Uhr

XciteRC Actioncam (hier)

ab 19.05 Uhr

chnano Reise Ladegerät (hier)

ab 19.10 Uhr

Aukey Ladegerät (hier)

ab 19.20 Uhr

RAVPower Akku 26.800 mAh (hier)

ab 19.25 Uhr

Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 19.40 Uhr

Kaspersky Total Security (hier)

ab 19.45 Uhr

KabelDirekt USB Hub (hier)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für iWork

[​IMG]

Letzte Woche wurden neue Versionen aller Betriebssysteme von Apple veröffentlicht. Von dieser Meldung leicht in den Schatten gestellt wurden aber auch einige Programme von Apple mit einem Update versorgt - unter anderem wurde iWork mit einigen neuen Features versorgt.

So gibt es jetzt die Möglichkeit passwortgeschützte Dokumente auch via Touch ID zu öffnen. Unter macOS ist das Feature natürlich dem...

Updates für iWork
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble-App entfernt Cloud-Zwang

Pebble Watch Time 2

Nach dem Verkauf vom Smartwatch-Hersteller Pebble an das US-Unternehmen Fitbit war schon das Totenglöckchen für die Pebble-Cloud geläutet worden. Denn ohne die wäre die Uhr nur mit Tricks weiterverwendbar. Ganz so schlimm wird es nun doch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble: Software-Update bringt Unabhängigkeit

Pebble gehört mit seinen Uhren sicherlich zu den Smartwach-Vorreitern. Allerdings könnten uns die bisherigen Modelle nicht überzeugen. Wirkte alles ein wenig klobig und im Funktionsumfang beschnitten. Dies ist jedoch Geschmacksache und das Unternehmen konnte zahlreiche Smartwatches verkaufen. Zuletzt strauchelte das Unternehmen und Pebble wurde im letzten Jahr von FitBit übernommen.

Pebble: Update bringt Unabhängigkeit

Für diejenigen, die eine Pebble Smartwatch ihr eigen nennen, gibt es nun gute Nachrichten. Nach der Übernahme durch Pebble gab es zunächst Unsicherheit bei den Kunden. Niemand konnte genau abschätzen, wie es mit Pebble weitergeht. Nun gibt Pebble in Form eines Software-Updates jedoch ein klares Statement und macht die Smartwatches unabhängig von den Pebble-Servern.

Im App Store steht die Pebble App ab sofort in Version 4.4 als Download bereit. In den Release-Notes macht FitBit darauf aufmerksam, dass man die App aktualisiert habe, um das Pebble-Smartwatch-Erlebnis zu erhalten. Daher habe man die Abhängigkeit der Cloud-Services entfernt.

Dies bedeutet, dass die Pebble Smartwatches auch genutzt werden können, wenn die Server abgeschaltet werden. Der Login-Prozess kann fortan übersprungen werden. Apps und Firmware-Updates können unabhängig auf den Pebble-Uhren installiert werden. Darüberhinaus gibt es noch ein paar kleinere Verbesserungen für die App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tri-BACKUP 8.1.0 - $69.99



Tri-BACKUP is a backup utility that automatically saves your data (from a single folder to an entire disk), synchronize folders, and creates and maintains bootable copy of your disk.

  • Multiples modes: copy, backup, synchronize, remove, compress, compare, etc.
  • Different backup modes: Evolutive (saves successive versions of each document), Mirror (identical copy), Incremental partial backup, Disk Copy, etc.
  • Programmed Actions executed in background, with automatic scheduling.
  • Immediate Actions to precisely control what must be copied, deleted,or modified.
  • Automatic mount of remote volumes.
  • And much more.


Version 8.1.0:
  • New - Various minor enhancements and interface changes
  • Fixed:
    • Correction of some localizations
    • Various minor corrections


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU bringt Abschaffung der Roaming-Gebühren auf Weg

EU-Bürger dürfen sich ab Juni über die Abschaffung der Roaming-Gebühren freuen.

Das EU-Parlament in Straßburg beschloss heute den entsprechenden Gesetzesentwurf. Die Regelung gilt für Telefonie- und Internet-Gebühren gleichermaßen und soll ab dem 15. Juni für alle 28 EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen in Kraft treten.

Dafür muss Euer deutscher Anbieter nun den Partner-Anbietern im Ausland Geld zahlen. Zahlungen, für die auch Obergrenzen eingeführt wurden: bei Anrufen 3,2 Cent/Minute und bei SMS ein Cent pro SMS.

Auch neue Obergrenzen beim Datenvolumen

Parallel sinken auch schrittweise die Obergrenzen des Datenvolumens: Ab dem 15. Juni darf ein GB maximal 7,70 kosten, ab dem 1. Januar 2022 nur noch 2,50 Euro. Roaming wird also in allen Bereichen günstiger – und für Nutzer komplett kostenlos.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Can’t innovate anymore, my ass!

Innovate«Can’t innovate anymore, my ass!» – Das Zitat des Apple-Managers Phil Schiller dreht seit der PR-Offensive Apples am vergangenen Dienstag seine Runden durchs Netz. Wir wollen uns zwei Minuten Zeit nehmen, den rückblickend vielleicht etwas zu selbstsicheren Ausruf einzuordnen und eine Anekdote einstreuen, die auch all jene Leser, die Apples Bühnenpräsentation im Sommer 2013 nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlayStation oder Xbox? Oster-Rabatte auf Konsolen-Bundles

Nur heute bekommen Sie als Angebote des Tages Konsolen-Bundles mit PlayStation 4 oder Xbox One und zusätzlichen Spielen, sowie Gamepads bei Amazon günstiger. Doch Media Markt hat für Xbox-Fans ein weiteres Angebot in petto, das tatsächlich das Etikett XXL verdient und nicht nur heute gilt. Falls Sie also noch keine haben, oder aber eine verschenken möchten, wäre jetzt der Augenblick günstig. Denn die Preise waren zuletzt vor Weihnachten auf diesem Niveau.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Dritte Apple-Watch-Generation soll im zweiten Halbjahr auf den Markt kommen

Im noch jungen Segment der Computeruhren ist Apple die klare Nummer eins. Die Marktforschungsfirma Canalys schätzt den Apple-Watch-Absatz im vergangenen Jahr auf knapp zwölf Millionen Stück, was einem globalen Marktanteil von etwa 50 Prozent entspricht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Projekt: MacBook-Pro-Hub von Hyperdrive kommt nicht durch den Zoll

Kickstarter-Projekt: MacBook-Pro-Hub von Hyperdrive kommt nicht durch den Zoll

Dem Thunderbolt-3-USB-C-Hub, der per Crowdfunding über 1,8 Millionen Dollar einsammeln konnte, fehlt offenbar das CE-Zeichen. Auch beim Versand gibt es Probleme. Der Hersteller arbeitet an Lösungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtasty Gesunde Rezepte & Ernährung

Gesunde, ausgewogene Ernährung war noch nie so schnell zubereitet. Runtasty zeigt dir Schritt für Schritt, wie du die schmackhaften Gerichte im Handumdrehen zauberst. Die Rezepte wurden von Experten entwickelt und werden dich begeistern. Video-Anleitungen machen das Nachkochen ganz einfach. Auf einen Blick siehst du, wie viele Kalorien, Kohlenhydrate, Protein oder Fett in einer Portion enthalten sind. Und wie wenig Zeit du zum Zubereiten brauchst.

APP-FUNKTIONEN & VORTEILE:
– Über 40 Kochvideos mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen
– Gesunde Rezepte, die schnell und einfach zubereitet werden können
– Wähle aus verschiedenen Kategorien, wie vegetarisch, zuckerfrei, Post-Workout, Frühstück und mehr
– Du brauchst weder ausgefallene Küchengeräte noch -techniken
– In 7 How-to-Videos erfährst du, wie du Avocados, Mangos oder Zwiebeln richtig schneidest oder wie du ein Steak zubereitest
– Favoriten: Sammle deine Lieblingsrezepte

Einige der beliebtesten Runtasty-Rezepte:
– Flaumige Protein-Pancakes 
– Hummus-Huhn mit Ofengemüse
– Fruchtiger Quinoa-Salat

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

WP-Appbox: Runtasty Gesunde Rezepte & Ernährung (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Runtasty Rezepte & Kochbuch (Kostenlos+, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant keine Macs mit ARM-Prozessor oder Touchscreen

In den letzten Tagen war Apple erstaunlich offen, was den Mac angeht und hat Journalisten erzählt, was so alles geplant ist – und was nicht. So soll ein neuer Mac Pro kommen, ein neuer iMac ist geplant und der Mac mini wurde noch nicht aufgegeben. Dafür wird man vorläufig keine Macs sehen, die nur mit einem ARM-Prozessor betrieben werden – und der Touchscreen ist auch vom Tisch.

Apple gibt sich offen

Die Sache mit dem Mac Pro kennen wir schon, aber auch sonst hat Apple einige Pläne verraten. Demnach wurde ein ARM-Prozessor, bekannt aus iPhone und iPad, als Hauptprozessor für den Mac ausgeschlossen. Man werde Intel treu bleiben. Allerdings wäre es möglich, dass ARM-Chips in Zukunft stärker unterstützend eingreifen. Bereits heute gibt es Macs, wo das so ist – die Touch Bar des MacBook Pro wird mit einem ARM-Chip betrieben.

Des Weiteren gibt es ein klares Nein zum Touchscreen für den Mac. Ein Touchscreen habe laut Phil Schiller einfach nichts auf dem Desktop verloren. Man stelle sich vor, man müsse über den gesamten Tisch greifen, um etwas anzutippen, weil der iMac Touch-Eingaben fordert – das sei einfach nicht praktisch.

Auf der anderen Seite wurde schon vage angekündigt, dass man sich auf neue iMacs freuen könne, die auch Pro-Nutzer ansprechen sollen. Darüber hinaus wurde der Mac mini als wichtiges Gerät klassifiziert – obwohl er in der Vergangenheit wenig Liebe erfahren hat, ist er also zumindest noch kein Streichkandidat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter Lite: Neue Webversion für weniger Datenverbrauch

Mit Twitter Lite gibt es jetzt eine Daten sparende Mobil-Version des Dienstes.

Wie das Unternehmen bekanntgab, ist die Funktion ab sofort unter der Web-Adresse mobile.twitter.com erreichbar. Sie geht einher mit einer grafisch deutlich reduzierteren und damit datentechnisch sparsameren Ansicht einher.

Diese baut auf wesentlich mehr weißen Hintergrund und weniger anzeigten Informationen bei einzelnen Tweets. Nur der Account-Name, das Icon und die Zeit des Tweets sind sichtbar.

Neue Ansicht kleiner als ein Megabyte

So können User außerhalb der App, ohne viel Volumen zu verbrauchen, schnell mal in ihre Timeline schauen. Unter einen Megabyte soll die Ansicht vom monatlichen Maximum abziehen.

Unter Eurem Profil-Menü könnt Ihr außerdem noch einen erweiterten Spar-Modus aktivieren. Dieser lässt Bilder und Videos nur als blasse Vorschau zu, bis Ihr sie antippt und so die nötigen Daten herunterladet.

Twitter Lite außerdem deutlich schneller

Netter Nebeneffekt ist natürlich auch, dass die mobile Web-Ansicht von Twitter in der Lite-Version auch noch deutlich schneller lädt als zuvor. Wer also nicht immer alle Infos und schon gar nicht jedes Foto zu Webseiten-Links braucht, nutzt am besten ab sofort Twitter Lite im mobilen Browser.

Twitter Twitter
(15517)
Gratis (universal, 187 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Football Clash: rundenbasiertes Fußball-Strategiespiel von deutschem Indie-Entwickler Playfiber

Ihr liebt Fußball? Und spielt gerne rundenbasierte Strategiespiele? Dann könnte das neu im AppStore erschienene Football Clash (AppStore) genau nach eurem Geschmack sein.

Die liebevoll gestaltete Universal-App für iPhone und iPad ist ein rundenbasiertes Fußball-Strategiespiel. Es stammt von einem Hamburger Indie-Entwickler, kostet 2,99€ und ist ein Premium-Download, beinhaltet also keine In-App-Angebote.
-gki24573-
In Vogelperspektive seht ihr auf dem Display ein kleines Fußballfeld, über das ein Gitter aus Sechsecken gelegt ist – typisch Strategiespiel eben. Auf dem Platz stehen sich zwei Team bestehend aus je einem Torwart und vier Feldspielern, zwei Verteidigern und zwei Angreifern, gegenüber. Immer abwechselnd können nun beide Team drei Aktionen je Runde ausführen, um im Idealfall den Ball im gegnerischen Tor zu versenken sowie das eigene Tor zu verteidigen.

Simple Steuerung

Eure Spieler steuert ihr per simpler Taps über den Rasen. Tappt ihr einen Spieler an, wird sein möglicher Bewegungsradius angezeigt. Per zweitem Tap aufs Zielfeld rennt er dorthin. Dribblings sind nicht möglich, sondern nur Pässe. Spieler können sich also nur bewegen, wenn sie nicht in Ballbesitz sind. Pässe werden ebenfalls per simpler Taps gespielt, müssen aber nicht zwingend beim eigenen Mitspieler ankommen. Auf diese Weise müsst ihr nun versuchen, Tore zu erzielen, indem ihr auf selbiges schießt. Die Wahrscheinlichkeit, mit der ihr trefft, wird in den einzelnen Eckes des Tores angezeigt. Ist der Gegner im Ballbesitz, greift ihr ihn an, indem ihr ebenfalls erst einen eurer Spieler und dann den ballführenden Gegenspieler antippt – Ausgang ungewiss.

Football Clash (AppStore) bietet neben einem Geschichte-Modus, in dem ihr große Turniere nachspielen könnt, auch einen Mehrspieler-Modus (Hotseat, also an einem Gerät) sowie die Möglichkeit, gegen die KI zu spielen. Elfmeterschießen wird auch geboten. Insgesamt ist der Titel eine unterhaltsame und lustige Mischung aus Fußball und Strategie, die wir so noch nicht auf einem iPhone oder iPad erlebt haben.

Football Clash iOS Trailer

Der Beitrag Football Clash: rundenbasiertes Fußball-Strategiespiel von deutschem Indie-Entwickler Playfiber erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (6.4.2017)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Iron Fist Boxing HD Edition Iron Fist Boxing HD Edition
(52)
2,99 € 0,99 € (universal, 88 MB)
Brotherhood of Violence 2: Blut Auswirkungen
(5)
3,99 € 0,99 € (universal, 379 MB)
No Gravity No Gravity
(28)
3,99 € 0,99 € (universal, 162 MB)
Goo Saga Goo Saga
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 116 MB)
Pako - Car Chase Simulator Pako - Car Chase Simulator
(674)
1,99 € 0,99 € (universal, 159 MB)
Pool Break - 3D Billiards und Snooker Pool Break - 3D Billiards und Snooker
(117)
0,99 € Gratis (universal, 25 MB)
Stars Wheel Stars Wheel
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
F1 2016 F1 2016
(349)
9,99 € 3,99 € (universal, 2415 MB)
This Is Not a Test: A Survival RPG Comic
(12)
1,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Royal Dungeon Royal Dungeon
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Incredible Box - Mission Impossible Incredible Box - Mission Impossible
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 70 MB)
NEO TURF MASTERS NEO TURF MASTERS
(8)
2,99 € 1,99 € (universal, 51 MB)
Splot Splot
(6)
0,99 € Gratis (universal, 311 MB)

Pettersson und Findus Pettersson und Findus
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 60 MB)
Back to Bed Back to Bed
(170)
2,99 € 0,99 € (universal, 219 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (6.4.2017)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

This by Tinrocket This by Tinrocket
(20)
1,99 € 0,99 € (universal, 45 MB)
Wallax - Wallpaper Fix Editor and Wallpaper Maker Wallax - Wallpaper Fix Editor and Wallpaper Maker
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
meeSleep meeSleep
(44)
7,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Art Set - Pro Edition Art Set - Pro Edition
(16)
6,99 € 2,99 € (iPad, 170 MB)

FontBook™ – Die Original Schriftenzyklopädie, gegr. 1989 FontBook™ – Die Original Schriftenzyklopädie, gegr. 1989
(87)
2,99 € 0,99 € (universal, 56 MB)
Big Clock - Alarm and Weather Big Clock - Alarm and Weather
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 12 MB)
SharpScan Pro + OCR: Doks als PDF scannen
(81)
2,99 € Gratis (universal, 33 MB)
Wasser-Reminder - Trinkwasser & trinken Warnung Wasser-Reminder - Trinkwasser & trinken Warnung
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 44 MB)
CoPilot DACH - GPS Navigation mit Offline Karten CoPilot DACH - GPS Navigation mit Offline Karten
(216)
19,99 € 13,99 € (universal, 976 MB)
WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ... WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ...
(110)
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
CoPilot Europa – GPS Navigation & Offline Karten CoPilot Europa – GPS Navigation & Offline Karten
(169)
34,99 € 23,99 € (universal, 72 MB)

Foto/Video

Waterlogue Waterlogue
(139)
3,99 € 2,99 € (universal, 53 MB)
Depello - Color Splash deine Fotos Depello - Color Splash deine Fotos
(7)
1,99 € Gratis (universal, 10 MB)
Manual Cam Manual Cam
(10)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 13 MB)

Musik

Score Creator - Music notation & composition Score Creator - Music notation & composition
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPhone, 30 MB)
Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects
(49)
2,99 € 1,99 € (iPad, 73 MB)
Noisepad - Create Music Noisepad - Create Music
(25)
1,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)

Kinder

Abenteuer Spielplatz Abenteuer Spielplatz
(15)
2,99 € 0,99 € (iPad, 68 MB)
Toca Life: School
(21)
2,99 € Gratis (universal, 316 MB)
PetWorld 3D: Mein Tierheim Premium
(543)
6,99 € 5,99 € (universal, 170 MB)
HorseWorld 3D: Mein Reitpferd
(41)
5,99 € 4,99 € (universal, 260 MB)
Freddi Friseur: Haar Styling Kinderapp Gratis
(20)
0,99 € Gratis (universal, 160 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Into The Sky: Neues 3D-Puzzle im minimalistischen Stil verfügt über 70 herausfordernde Level

Noch etwas knifflige Action gefällig? Dann werft einen Blick auf das neue Puzzle-Game Into The Sky.

Into The Sky

Into The Sky (App Store-Link) wurde frisch im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 1,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Universal-App benötigt zur Installation auf dem Gerät mindestens iOS 8.0 oder neuer sowie 119 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden, der Titel lässt sich in englischer Sprache absolvieren.

Das Gameplay von Into The Sky wird von den Entwicklern von Apex Creative mit den Worten, „Benutze deinen Roboter, um Objekte in Position zu schieben, um damit Sensoren mit farblich passenden Lasern zu treffen“. Das klingt zunächst sehr simpel, und in den ersten von insgesamt 70 vorhandenen Leveln ist es das auch noch. Da die Laserstrahlen nur in eine Richtung leuchten, bedient man sich zusätzlicher Hilfsmittel, wie beispielsweise Spiegel, um die entsprechenden Zielfelder mit dem Laser treffen zu können. Sind alle Laser mit dem Zielfeld verbunden, öffnet sich ein Portal, durch das man zur nächsten Welt voranschreiten kann.

Schwere Level können übersprungen werden

Ungewöhnlich ist in diesem neuen Puzzle-Game vor allem die Steuerung des kleinen Roboter-Protagonisten. Anders als in vielen iOS-Spielen wird die Figur nicht über ein virtuelles Steuerkreuz durch die Level navigiert, sondern die Entwickler haben sich für relevante Navigationsbereiche in den vier Ecken des Bildschirms entschieden, über den der Roboter dann in die jeweilige Richtung bewegt werden kann. Daran muss man sich zunächst gewöhnen – eine Möglichkeit, einen virtuellen Joystick als alternative Option nutzen zu können, hätte zumindest ich persönlich hilfreich gefunden.

Davon abgesehen bietet Into The Sky in den vorhandenen 70 Leveln eine Möglichkeit, schwere Welten im Hauptmenü auch überspringen zu können – und auch offline lässt es sich bequem spielen, da für das Absolvieren der Level laut Angaben der Entwickler keine Internetverbindung notwendig ist. Wer sich für minimalistisch-modern designte Puzzles interessiert, die die grauen Zellen in hohem Maße herausfordern, sollte sich das neue Into The Sky definitiv genauer ansehen.

WP-Appbox: Into The Sky Pro (1,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Into The Sky: Neues 3D-Puzzle im minimalistischen Stil verfügt über 70 herausfordernde Level erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Australische Wettbewerbshüter verklagen Apple wegen „Error 53“

Wir dachten eigentlich, dass das Thema „Error 53“ bzw. „Fehler 53“ längst erledigt sei. Nun wird das Ganze noch einmal aufgewärmt, da die Australian Competition and Consumer Commission gegen Apple in dieser Angelegenheit Klage eingereicht hat.

„Error 53“: australische Behörde verklagt Apple

Wir bringen euch noch einmal kurz auf Ballhöhe, um was es sich beim Fehler 53 eigentlich handelt. Im Kern dreht es sich um den Touch ID Fingerabdrucksensor. Wurde dieser unsachgemäß repariert, konnte dies zum Error 53 führen und betroffene Geräte konnten nicht mehr genutzt werden. Es handelt sich um ein Sicherheitsfeature von iOS, damit nicht manipulierte Fingerabdrucksensoren installiert werden

Spätestens beim iOS-Update stellte Apple fest, dass ein unautorisierter Eingriff erfolgt ist. Die Folge war, dass Apple das Gerät aus Sicherheitsgründen außer Gefecht setzt. Der Fehler trat jedoch nur bei unsachgemäßer Reparatur auf. Zwangsläufig führte dies dazu, dass einige Nutzer ihr iPhone nicht mehr nutzen konnten. Kurz darauf wurde eine erste Klage eingereicht.

Mit iOS 9.2.1 hat Apple den Fehler behoben, so dass bei betroffenen Geräten zumindest das iPhone wieder genutzt werden konnte. Der Touch ID Sensor bliebt jedoch weiter ohne Nutzen.

Die ACCC behauptet nun, dass Apple Hunderte-Smartphones bewußt außer Gefecht gesetzt und sich geweigert habe, die Geräte zu reparieren. Apple sagt hingegeben, dass die Geräte bei einem nicht autorisierten Händler repariert wurden und dies zu den Problemen geführt habe. Die Verbraucher-Rechte würden nicht erlöschen, nur will ein Nutzer sein Gerät bei einem nicht autorisierten Händler reparieren lässt, so die Behörde. Fraglich ist nur, ob sowas überhaupt von einem Garantie-Fall abgedeckt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungewollte Aktivierung von iCloud - Diensten unter iOS 10.3

[​IMG]

Apple hat eine bislang unbekannte Anzahl von Benutzern per eMail informiert, dass es mit dem Update auf iOS 10.3 ungewollt zu Aktivierungen von iCloud-Diensten kommen kann.

Nach dem Update auf iOS 10.3 wurden auf einigen Geräten anscheinend ungewollt iCloud-Dienste aktiviert oder reaktiviert. Hierzu sollen allerdings nicht die Einstellungen der iCloud-Fotobibliothek, des Schlüsselbunds sowie...

Ungewollte Aktivierung von iCloud - Diensten unter iOS 10.3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast wie Apple Clips: „Giphy Says“ kombiniert Spracherkennung und GIFs

Giphy SaysDas auf die Bereitstellung animierter GIF-Grafiken spezialisierte Online-Portal Giphy hat eine neue iPhone-Applikation veröffentlicht, die an Apples angekündigte aber noch nicht verfügbare Video-Anwendung Clips erinnert. Wie Clips erkennt auch Giphy Says die Spracheingaben seiner Nutzer und erstellt kleine Selfie-Videos, die sich anschließend als animierte GIF-Datei per E-Mail oder iMessage weitergeben lassen. Die Anwendung legt den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schadsoftware: macOS als Zielscheibe immer beliebter

Einer der häufig genannten Vorzüge von macOS gegenüber dem im Desktop-Markt übermächtig erscheinenden Windows ist die relative Unempfindlichkeit gegenüber Viren, Trojanern und Co. In der Tat ist die übergroße Mehrheit der Schadsoftware auf Windows-PCs ausgerichtet; doch die Attraktivität des Macs als Zielscheibe ist offensichtlich gestiegen. Steigerung um 744 Prozent Das ist das Ergebnis d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hello Mastodon

Hello Mastodon.

Mastodon is a free, open-source social network. A decentralized alternative to commercial platforms, it avoids the risks of a single company monopolizing your communication. Pick a server that you trust — whichever you choose, you can interact with everyone else. Anyone can run their own Mastodon instance and participate in the social network seamlessly.

Der neuste digitale Schrei. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt auch in Deutschland: Alexa kommt auf den Fire TV Stick

Amazons Sprachassistentin Alexa kommt nun auch auf den Fire TV Stick. Damit können nicht mehr nur Echobesitzer den Dienst nutzen.

Mit einem Firmwareupdate rüstet Amazon seine Assistentin Alexa auch auf den Fire TV Sticks außerhalb der USA nach.

Amazon Fire TV and Fire TV Stick owners in the US have had access to Alexa on their devices for over a year, but the voice assistant hasn’t made an appearance on Fire TV devices overseas yet. That has finally changed with the new 5.2.4.1 software update currently rolling out to all Fire TV models globally. In addition to bringing the new Fire TV user interface to older 1st-generation models, as well as a few other new features, the update adds Alexa to all UK and German Fire TVs and Fire TV Sticks.

Die Version 5.2.4.1 der Firmware bringt Alexa auf die Sticks deutscher und britischer Kunden.

Amazon Fire TV Stick

Amazon Fire TV Stick

Diese können fortan nicht nur nach Filmen und Serien suchen. Alexa macht sich als Konkurrentin zu Siri und Cortana in einigen Aspekten recht gut.

Alexa bislang nur am Echo

Der smarte Lautsprecher Echo, der vor allem in smart aufgerüsteten Haushalten sein volles Potenzial ausspielt, war bislang Alexas einzige Domäne in Deutschland. Der Echo wird einzig per Sprache bedient, was auch recht gut klappt. Dennoch gibt es noch reichlich Luft nach oben.

In wenigen Wochen startet auch der aktualisierte Amazon Fire TV Stick in Deutschland. Dieser kommt mit etwas kräftigerem Prozessor und bringt Alexa bereits mit.

The post Jetzt auch in Deutschland: Alexa kommt auf den Fire TV Stick appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Armada Tanks: Multiplayer Panzer Spiele Kostenlos

Sie erwartet ein fesselndes Abenteuer in der Welt der epischen Panzerschlachten.

Dieser 3D Online-Multiplayer im Großformat ist ein Panzerspiel, bei dem Sie sich nicht ohne den Triumph des Sieges über Ihren Gegner von Ihrem Gerät losreißen werden.

Steig in den Panzer und schon befindest du dich in der Welt schwerer Panzerschlachten.

Verbessere deinen Tank und sei stärker als deine Gegner.
Kämpfe gegen deine Freunde und erlebe die Kampfkraft deines Panzers.

Lade Freunde ein und spiele mit ihnen gemeinsam ABSOLUT KOSTENLOS!

BESONDERE MERKMALE:

• Dynamische Panzerkämpfe, Action am laufenden Band und ohne Atempause.
• Perfekte 3D Grafik!
• Viele Ausrüstungsmodule
• Viele Tarnungen und Zeichnungen
• Viele Schlachtfelder
• Verständliche und intuitive Steuerung, die sich sowohl für Anfänger-Shooter als auch für Hardcore-Gamer geeignet ist.
• Tägliche Panzerquests mit Bonus-Belohnung zur Verbesserung des Panzers
• Gemeinsamer Chat mit Spielern aus deinem Land
• Wähle einen Spielmodus: Kommando oder Einzelkampf. Und das alles KOSTENLOS! 

WERDE UNSCHLAGBAR
• Schließ dich der Fan-Community an. Bleib auf dem Laufenden über die neuesten Updates!
• Nimm an den Spielturnieren teil und belege im Rating den ersten Platz!
• Gewinne alle Auszeichnungen und teil deine Errungenschaften mit Freunden auf Facebook.

Erlebe aufregende Ereignisse, beginne deine Schlacht!
Spring in deinen Tank und zeigen allen, wer du bist! Das erfährst du nur, wenn du kämpfst…

WP-Appbox: Armada Tanks: Multiplayer Panzer Spiele Kostenlos (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Breitband: Bundesnetzagentur will zu langsames Internet bestrafen

Shortnews: Vor zwei Wochen hat die Bundesnetzagentur in einer ausführlichen Studie festgestellt, dass viele Breitband-Nutzer in Deutschland nicht die angegebene Geschwindigkeit erreichen. Die Ergebnisse der Tests können in dieser PDF nachgelesen werden.

Jetzt folgen offenbar erste Schritte direkt auf den Fuß.

Bild: Shutterstock

Laut einem Bericht der FAZ will die Bundesnetzagentur künftig von Amtswegen her schneller aktiv werden. Geplant snd Bußgelder für Provider, die in der Praxis nicht die Geschwindigkeit halten können, die beworben wurde.

Behördenpräsident Jochen Homann deutete das schon auf einer Konferenz in Bonn an:

Wir können die Bürger bei diesen massenhaften Abweichungen zwischen angepriesener und tatsächlicher Leistung nicht allein lassen.

Aktuell arbeitet die Bundesnetzagentur an konkreten Regeln für die Änderung des Telekommunikationsrechts. Wann die Arbeiten fertig sind, ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Billard Spiel Pool Break heute kostenlos – ein gut funktionierendes Billard Spiel für iPad und iPhone

Pool Break IconHeute ist ein endlich mal ein gutes Pool Billard Spiel für iPad, iPhone und iPod Touch kostenlos, mit dem man alle bekannten Varianten des Billards spielen kann. Man spielt Pool Break – 3D Billiards und Snooker ganz nach Lust und Laune alleine, vor Ort mit Freunden oder auch online gegen Mitspieler von überall. Ich habe bereits vor Jahren alle Spielvarianten durchgetestet und heute nochmal reingeguckt. Die App von Kinetic Bytes, die es seit immerhin sechs Jahren gibt, ist immer wieder in Details verbessert und erweitert worden.So gibt es heute wesentlich mehr Spielvarianten, als noch 2011. Auch die Grafik ist den neuen Möglichkeiten angepasst worden und präsentiert sich zeitgemäß.

Du kannst alleine gegen den Computergegner mit vier Schwierigkeitsstufen spielen, mit einem Freund an einem Gerät per Pass-n-play oder auch online. Gut, dass man eine Benachrichtigung bekommt, wenn jemand bereit ist, online zu spielen.

Im Vergleich zu anderen Pool-Billard Spielen ist dieses Spiel recht präzise und bevor man seinen Stoß ausführt, sieht man auch schon in etwa, welche Auswirkungen der Stoß haben wird und kann nochmal feiner justieren.

Wer von Crokinole oder Carrom noch nie etwas gehört hat, wird sich über die ausführlichen Anleitungen freuen, die jedes enthaltene Spiel in englischer Sprache gut verständlich erklären. Das kann man auch nutzen, wenn man real Billiard spielt, denn da gibt es ja schon öfter mal die Diskussion, was erlaubt und was nicht erlaubt ist.

Pool Break umfasst folgende Spiele:

  • 8-Ball Pool (US)
  • 9-Ball Pool
  • 6-Ball Pool
  • 10-Ball Pool
  • 3-Ball Pool
  • 7-Ball Pool
  • 8-Ball Pool (UK)
  • 14.1 endlos
  • Rotation Pool
  • Pool Drill
  • Snooker
  • Six-Red-Snooker
  • Ten-Red-Snooker
  • Platzieren und stoßen
  • One Pocket
  • Carambolage Dreiband
  • Carambolage Einband
  • 4-Ball-Billard
  • Viereckiges Carrom
  • Rundes Carrom
  • Sechseckiges Carrom
  • Crokinole

Das Spiel ist rundum gut gelungen und bietet zahlreiche Möglichkeiten.  Auf dem iPad gerfällt es mir noch besser, als auf dem iPhone oder iPod Touch. Besonders empfehlenswert ist der Multiplayer-Modus.

Pool Break – 3D Billiards und Snooker läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel braucht 26 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostete zuletzt 99 Cent.

Pool Break besticht durch gute Grafik, eine ordentlich funktionierende Bedienung und mehrere Spielformate.

Pool Break besticht durch gute Grafik, eine ordentlich funktionierende Bedienung und mehrere Spielformate.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CarPlay jetzt auch für LKW

Apples Auto-System CarPlay gibt es jetzt auch für LKW und weitere SUVs.

Am 14. April startet an der US-Ostküste die New York International Auto Show. Auf der großen Messe stellen traditionell viele Hersteller neue Modelle vor. Mit Scania und Mercedes stellen diesmal zwei Hersteller auch CarPlay-Systeme für LKW vor.

Beim deutschen Hersteller sollen die LKW-Modelle Actros, Antos und Arocs die Funktionalität bekommen, schon in wenigen Tagen. Das Radio-System „Multimedia Radio Touch“ soll dabei CarPlay anzeigen. Vorerst wird das System aber wohl nur via Lightning-Kabel und noch nicht kabellos funktionieren.

Auch Scania mit neuem CarPlay System

Und auch der LKW-Bauer Scania baut CarPlay in sein digitales Autoradio, das „Scania Infotainment-System“ ein. Das System soll im Sommer 2017 auf den Markt kommen.

Parallel dazu wird der Einfluss von CarPlay auch im Auto-Segment immer größer, vor allem im SUV-Bereich. So teilte Mitsubishi die Verfügbarkeit des Systems im nächsten Outlander-Modell mit und Subaru wird das System 2018 im neuen Crosstrack anbieten.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesnetzagentur: Bußgelder für langsame Internet-Provider kommen

TestergebnisKeine zwei Wochen nach der Veröffentlichung des Jahresberichts zur Breitbandmessung – die Messergebnisse lassen sich in diesem 31MB großen PDF einsehen – hat die Bundesnetzagentur jetzt auf die festgestellten Abweichungen zwischen beworbenen Internet-Geschwindigkeiten der Provider und den tatsächlich ausgelieferten Verbindungen reagiert. Laut einem Bericht der F.A.Z. will die Bundesnetzagentur zukünftig Bußgelder verhängen, die Netzbetreiber treffen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Parlament ebnet Weg für Abschaffung der Roaming-Gebühren

EU-Parlament ebnet Weg für Abschaffung der Roaming-Gebühren

Mit 549 Stimmen bei 27 Gegenstimmen und 50 Enthaltungen hat das EU-Parlament einem mit dem EU-Rat vereinbarten Kompromiss zu Roaming-Großhandelspreisen zugestimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LibreOffice: Update verbessert Unterstützung für Word- und RTF-Dokumente

Die Document Foundation hat heute die Verfügbarkeit von LibreOffice 5.3.2 bekannt gegeben. Das zweite Update für die aktuelle Versionsreihe der kostenlosen Bürosoftware verbessert die Unterstützung für Word-, PowerPoint- und RTF-Dokumente und behebt einige Absturzursachen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alarm Clock Pro 10.2.8 - $19.95



Alarm Clock Pro isn't just an ordinary alarm clock. Use it to wake you up in the morning, send and compose e-mails, remind you of appointments, randomize the iTunes selection, control an internet radio station, and even time your baking!

Wake up to the serenity of your musical selection. Put to rest the goofy retro beeps and buzzing of a bedside alarm clock or cell phone. Use Alarm Clock Pro when waking up, as a reminder to take medications, or keep social appointments. At work, schedule follow up appointments with clients, set break reminders, run the office radio, set project timers, or discreetly monitor employee workspaces.

Features
  • iTunes Enhanced - Connect directly with iTunes to play a specific playlist or the entire library! Shuffle or play songs in sequence.
  • On-Screen Notifications - Display passive onscreen notifications that serve as great reminders!
  • Built-in Jingles - Select from one of numerous professionally designed custom ringtones, or import an alternative!
  • Stopwatches and Timers - Kitchen-style timers as well as an unlimited number of stop watches.
  • Web Radio Ready - Stream music live from a favourite web radio station for the freshest music selection every day!
  • Wake from Sleep - Never have to leave your computer on! Automatically wakes your Mac from sleep or turns it on as needed.


Version 10.2.8:

Note: Now requires OS X 10.10 or later

  • [New] Added feature to check for missed alarms
  • [Fixed] 1-pixel white line in main window fixed


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So importieren Sie Kontakte von einer SIM-Karte auf ein iPhone

Trotz iCloud und Co. gibt es auch heute noch einige Menschen, die Ihre Kontakte lieber auf der SIM-Karte hinterlegen oder jetzt von einem älteren Handy auf ein aktuelleres Gerät wechseln wollen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wie man die Kontaktdaten ganz einfach von der SIM-Karte auf eine iPhone importieren kann, da dies während der Ersteinrichtung nicht expliziert durchgeführt wird. Aber eigentlich ist es ganz einfach...

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Sicherheitswerkzeug Little Flocker künftig bei F-Secure

Mac-Sicherheitswerkzeug Little Flocker künftig bei F-Secure

Entwickler Jonathan Zdziarski arbeitet mittlerweile als Sicherheitsexperte bei Apple. Die Finnen übernehmen das populäre Tool, das unter anderem gegen Ransomware helfen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abschaffung der Roaming-Gebühren: EU-Parlament gibt grünes Licht

Die letzte Hürde ist genommen. In einer Abstimmung am Donnerstag haben die Abgeordneten des Europäischen Parlaments jetzt den Weg für das Ende der Roaming-Gebühren endgültig freigemacht. Zum 15. Juni 2017 sollen Verbraucher im EU-Ausland zu den gleichen Kosten wie zuhause anrufen, SMS verschicken oder Datenvolumen zum Surfen im Internet nutzen. Von Seiten des EU-Parlaments, das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 23.00 € inkl. Versand (aus Italien)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Pebble: Neues Update verlängert Lebensdauer der Uhr

Falls Ihr noch eine Pebble unter iOS nutzt, gibt es interessante Neuigkeiten.

Die insolvente Firma Pebble wurde im Dezember 2016 bekanntlich von FitBit übernommen – iTopnews.de berichtete. Mit einem Workaround verhindert Pebble jetzt für Besitzer der Uhr Schlimmeres:

Wenn die Server von Pebble off gehen, sind Uhr und iOS-App künftig weiterhin normal verwendbar.

Basic-Funktionen wie das Pebble SDK, CloudPebble, APIs, Firmware, vor allem mobile Apps sowie das Entwickler-Portal und der Pebble App Store werden in diesem Jahr erhalten bleiben. Um Komplikationen zu vermeiden, koppelt Pebble sich von Cloud-Services per Update ab.

Lebensdauer der Pebble wird verlängert

Das seit heute erhältliche Update auf Version 4.4 sorgt dafür, dass die Pebble-Uhren auch ohne Online-Server weiter funktionieren. Ist ein Internet-Dienst also nicht erreichbar, könnt Ihr einige Funktion, etwa den Login, überspringen.

Die Lebensdauer der Pebble steigt also unterm Strich mit dem Update, das aber die vermutlich letzte Aktualisierung sein wird, die die Pebble jemals sieht. Alle Details zum „Transitioning-Update“ lest Ihr im Pebble-Blog nach.

Pebble™ Pebble™
(138)
Gratis (iPhone, 88 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Bahn: Maxdome Onboard ab sofort kostenlos im ICE verfügbar

Was im Langstreckenflugzeug schon längst Gewohnheit ist, ist nun auch im ICE möglich: Filme und Serien direkt an Board ansehen.

Deutsche Bahn Maxdome Onboard

Bereits vor einiger Zeit angekündigt und jetzt offiziell in jedem ICE verfügbar: Mit Maxdome Onboard bietet die Deutsche Bahn den Reisenden eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit, verschiedene Filme und TV-Serien im Zug anzuschauen. Alles was dazu notwendig ist: Ein iPhone, iPad oder ein anderes Gerät, mit dem man per Browser das ICE-Portal im ICE-WiFi aufrufen kann. Für eine besonders komfortable Nutzung steht mit dem Maxdome Onboard Player (App Store-Link) sogar eine eigene App bereit.

Der große Vorteil dieser Lösung liegt auf der Hand: Sämtliche Daten sind auf dem Zugserver gespeichert und müssen daher nicht über das mobile Datennetz geladen werden. Selbst wenn man die Internet-Verbindung des ICE-WLANs nutzen würde, wäre eine ruckelfreie Wiedergabe wohl kaum möglich.

“Die etwa 50 regelmäßig wechselnden Filme und Serien ergänzen das Angebot im neu gestalteten ICE Portal, das auch Nachrichten, kostenlose Spiele und Hörbücher bereithält”, heißt es in einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn. “Kein anderes Verkehrsunternehmen bietet auf innerdeutschen Verbindungen mehr kostenloses Entertainment.”

Unter anderem im Angebot sind bekannte Serienhits wie “The Big Bang Theory” oder Blockbuster wie “Der kleine Hobbit”. Zusätzlich zu den TV-Serien bietet die Bahn in Kooperation mit Maxdome auch Dokumentationen, Kinder-Angebote und diverse Shows an. Ein noch umfangreiches Angebot erhalten Maxdome-Kunden, die auf über 1.000 Titel zugreifen können.

WP-Appbox: maxdome onboard Player (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Deutsche Bahn: Maxdome Onboard ab sofort kostenlos im ICE verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roaming in der EU: Europäisches Parlament bestätigt Abschaffung

Die Zeiten, in denen Mobilfunkkunden aus Deutschland bei ihrem Urlaub in Spanien, Frankreich oder Schweden Zusatzgebühren für die Nutzung von Mobilanrufen, SMS oder Internetdaten zahlen mussten, ist bald vorbei. Die Zustimmung des Europäischen Parlaments für die entsprechende EU-Verordnung stellt den formalen Schlusspunkt der Abschaffung der Roaminggebühren innerhalb der Staatengemeinschaft dar...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 6.4.17

Bildung

WP-Appbox: Ruby Rei - Video Game to Learn Spanish (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Mr Frog the Neighbours Dog (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Algebra 1 - Linear Functions (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: FileMan Pro - File Manager And Transfer Tool (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CheaterReader (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Depello - Color Splash deine Fotos (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Lock Photo - Hide Photo, Video, GIF (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rotate Video 360° - Any Angle (2,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: HypnoRem (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Flux : a life book (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Jotunheimen National Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Slovak Paradise National Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rondane National Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Casablanca Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Heidelberg Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Exmoor National Park Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Alien Apocalypse X (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????-???????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: #CarRacingChallenge (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Portal Frog (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Equal: A Game About Numbers (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Alpha Matrix (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tap Galactic (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????-21????????IQ??????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: StonePacker Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: This Is Not a Test: A Survival RPG Comic (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Word Jam - scramble, jumble without friends fun (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Brutal Labyrinth (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Apokalyps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Wolves and Wool (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Blockis (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Portal Frog (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Teen Room Designer (3,99 €, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Supply Chain Management (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SpeakChinese 2 (Pinyin + 8 Chinese TTS Voices) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 3 für September 2017 geplant?

Apple Watch CollectionApple könnte in der zweiten Jahreshälfte bzw. im September dieses Jahres eine neue Apple Watch vorstellen, die Series 3. Das geht aus Quellen von Zulieferern hervor.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Do Your Data Recovery Professional 5.7 - $69.00



Do Your Data Recovery Professional is an easy-to-use yet powerful file-recovery tool. It quickly recovers deleted files, even if you have emptied the Trash. It also can recover lost files due to formatting, OS crash, virus infection, power failure, OS upgrade, etc. The full-featured file-recovery software even can retrieve lost files from deleted, lost, or inaccessible hard-drive volumes.

It supports recovery of lost data from all Macs, including iMac, MacBook, MacBook Air, Mac mini, MacBook Pro, Mac pro, Mac Server. It also can recover lost data from USB drive, SD card, memory card, external hard drive, digital camera, etc. What's more, you can recover whatever you lost. It supports recovery of all types of lost files, including pictures, documents, videos, audio, archives, folders, emails, etc.

It offers two recovery modes for Mac data recovery. First of all, users can try the quick recovery mode to quickly recover deleted or recently lost files. If they can’t find all the lost files, they can try advanced recovery mode to scan the hard drive deeply. It will find much more lost files.



Version 5.7:
  • Added support for macOS 10.12.4 Sierra
  • Fixed a minor bug


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom StreamOn: Für 24 Stunden deaktivierbar

Shortnews: Ab 19. April können Telekom-Kunden der neuen Magenta-Tarife die StreamOn-Option dazu buchen. Obwohl das Add-On kostenlos ist, muss es also gesondert vom Kunden aktiviert werden.

Bei StreamOn wird der Datenverbrauch von ausgewählten Streaming-Diensten im Musik- und Video-Bereich nicht auf das im Vertrag inkludierte Datenvolumen angerechnet. Dazu hat die Telekom jetzt einen umfangreichen Hilfe-Bereich veröffentlicht.

Ein interessanter Punkt daraus: StreamOn kann für 24 Stunden ausgeschaltet werden. Warum sollte man das machen? Ist das Feature nämlich aktiviert, wird ein gestreamter Film nur in Standard-Qualität ausgegeben.

Auf pass.telekom.de haben Sie durch Klick auf den Button „StreamOn Music&Video für 24 Std. deaktivieren“ die Möglichkeit, die mobil-optimierte Bildqualität für Videodienste teilnehmender Partner für 24 Stunden zu deaktivieren. Dadurch können Sie Video-Inhalte vorübergehend in einer noch höheren Auflösung (vglb. HD-Qualität) ansehen.

Wer HD haben will, muss sich das Datenvolumen also anrechnen lassen.

Und noch etwas: Wenn euer Standard-Volumen anderweitig verbraucht wurde, muss die Telekom auch StreamOn auf die 64 kbit/s anpassen. Grund? Netzneutralität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geister von gestern: Apple wegen Fehler 53 verklagt

Touch ID

Nicht alle Klagen gegen Apple werden in den USA angestrengt. Auch vor chinesischen Gerichten wurde bereits gegen Cupertino prozessiert und nun auch in Australien. Der Grund: Der fast schon vergessene Fehler 53.

Die australische Verbraucherschutzbehörde ACCC hat eine Klage gegen Apple eingereicht. Sie bezieht sich auf den Fehler 53, den die meisten iPhone-Besitzer bereits vergessen haben dürften. Er trat immer dann auf, wenn iPhones von unautorisierten Servicepartnern repariert, wenn etwa der Home-Button getauscht wurde. Die iPhones verweigerten anschließend häufig den Dienst.

Touch ID von Apple - Symbolbild

Touch ID von Apple – Symbolbild

Apple war bereits damals heftiger Kritik ausgesetzt gewesen, auch Sammelklagen standen im Raum. Durch eine zügige Kooperation und unbürokratische Hilfe durch Apple Care kam das Unternehmen aus den gröbsten Umständen heraus. Nun klagt die ACCC auf allerhand Entschädigung.

Unbrauchbare Geräte

Weil einige Australier durch den Fehler mit unbenutzbaren iPhones dastünden, klagt die Behörde auf Entschädigung, Strafzahlungen, Unterlassungserklärungen und einer Entschuldigung durch Apple. Die Aussichten der Klage sind ungewiss. Da Apple seiner Zeit recht proaktiv agiert hat, könnte sie im Sande verlaufen. Apple hatte angeführt, der Fehler 53 sei eine Schutzvorkehrung, die die Unversehrtheit des Sicherheitselements gewährleisten soll, in dem die Fingerabdrücke von Touch ID gespeichert werden. Eine Äußerung zur Klage von Apple gibt es noch nicht.

The post Geister von gestern: Apple wegen Fehler 53 verklagt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestellt OLED Bildschirme für das iPhone bei Samsung

iPhone 8 Mokup Wie die Digitimes in Berufung auf die koreanische ET News und weiteren Quellen berichtet, hat Apple einen Zwei-Jahresvertrag mit Samsung zur Lieferung von Curved-OLED Displays abgeschlossen. Allein in diesem Jahr geht Apple von 70 Millionen Stück aus, wobei Samsung zugesagt hat dies auf bis 95 Millionen Stück erhöhen zu können falls dies erforderlich sein sollte. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ondesoft AudioBook Converter 2.5.0 - $29.95



Ondesoft AudioBook Converter is an AA converter that can batch convert purchased Audio books or AA flies from iTunes or Audible on OS X to MP3 or AAC format. Then DRM protections on audio book will be removed. The conversion with CD output quality is at up to 16x speeds!

Features
  • Convert purchased audio book playable on iTunes - Any purchased audio books from iTunes or Audible, if it could be played on iTunes, can be unlocked and converted to MP3 or AAC, AC3, AIFF, AU, FLAC, M4A, M4R, and MKA.
  • Convert Audible aa to MP3 to play anywhere - Remove DRM of audio books or AA files from iTunes audiobook library to MP3 or AAC format and enjoy it on iPhone 4S, iPod touch, iPad, Sony PSP, smart phone, MP3 player, laptop, portable PC, etc.
  • Remove DRM protection - Designed as an .aa converter and audio book DRM remover, Ondesoft AudioBook Converter can remove copy-protection (DRM) from audio books and convert into unprotected MP3 or AAC format.
  • 16X conversion speed - Ondesoft AudioBook Converter can encode and convert audible aa files at speeds of up to 16X.
  • Preserve ID tags - Onde purchased AudioBook Converter will keep ID tags for the newly converted MP3 or AAC files files.
  • Output MP3 or AAC files with CD quality - Preset output options like codeck, bitrate, sample rate, and channels to get customized MP3 or AAC files with CD quality.
  • Batch-convert DRM audiobooks - Batch conversion allows users to select multiple audio book files to convert with just a single button.
  • Silent recording - Ondesoft AudioBook Converter works in the background when removing DRM from purchased audio books.
  • Quick access to iTunes folder - Loading the user's iTunes' folders automatically makes for a quick and seamless user experience.
  • Unlimited converting times - Convert AA files as many times as you like with Ondesoft AudioBook Converter without limitation of one-time burning to disc on each authorized Mac.


Version 2.5.0:
  • Fully compatible with iTunes12.6.


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo Dot: 3 Geräte kaufen + 25 Euro Rabatt erhalten

Über die heutigen Deals der Amazon Oster Angebote Woche haben wir bereits im Laufe des Vormittags informiert. Auf ein aktuelles Angebot möchten wir euch noch einmal explizit hinweisen. Amazon stellt nicht nur Amazon Echo in den Mittelpunkt, sondern hat auch für Amazon Echo Dot ein interessantes Angebote im Programm.

Amazon Echo Dot: 3 Geräte kaufen + 25 Euro Rabatt erhalten

Denk ihr aktuell über die Anschaffung von Amazon Echo Dot nach? Dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um zuzuschlagen. Amazon reduziert den Gesamtpreis von Echo Dot um 25 Euro, wenn ihr euch für insgesamt drei Geräte entscheidet. Anstatt 179,97 Euro zahlt ihr nur 154,97 Euro.

Amazon beschreibt den Echo Dot unter anderem wie folgt

  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre Smart Home-Geräte steuert, Informationen bereitstellt, die Nachrichten liest, Wecker stellt und vieles mehr
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden werden, um Musik von Amazon Music, Spotify und TuneIn abzuspielen
  • Steuert Lampen, Lichtschalter, Thermostate und mehr mit kompatiblen verbundenen Geräten von WeMo, Philips Hue, Netatmo, Innogy, tado° und weiteren
  • Hört Sie von der anderen Seite des Raumes mit 7 Fernfeld-Mikrofonen, sogar in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft

Wir haben keinen blassen Schimmer, wie lange die Aktion läuft. Bei Interesse am Besten direkt zuschlagen. Falls ihr selbst nicht unbedingt drei Dots benötigt, könnt ihr ja auch im Freundeskreis eine kleine Sammelbestellung ausführen.

Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ondesoft iTunes Converter 2.5.0 - $39.95



Ondesoft iTunes Converter is designed to convert iTunes DRM-protected music files or audio books to unprotected MP3 or AAC files in batch with ID tags preserved.

In addition, the iTunes-to-MP3 Converter extracts audio from iTunes video files and saves it in all the most common audio types. It is also an M4P-to-MP3 converter and Audible-AA-files-to-MP3 converter.

Features
  • Designed to remove DRM media files of any unwanted protection so your purchased files can be played on any iPod, iPod Touch, iPhone4, iPhone 4S, Zune, PSP and other digital players!
  • High Conversion Speed. Converts at rates up to 16x speed! Ondesoft iTunes Converter is the fastest option when it comes to unlocking DRM protected media.
  • Convert annoying M4P and Audible AA files to MP3 and AAC formats so you can listen to your media any way and any time you want.
  • No extra disc space needed. Encoding output files directly while recording, extra disc space isn't clogged with excessive temporary files.
  • Ondesoft iTunes Converter saves all the data associated with DRM protected files and applies it to output MP3, AAC files.
  • Output formats such as MP3, AAC, AC3, AIFF, AU, FLAC, M4A, M4R, and MKA with CD quality to suit your needs.
  • Batch conversion allows the user to unlock entire albums in just minutes!
  • No extra hardware or virtual drive requirements.
  • Advanced Output Options Change the output bitrate, sample rate, codec, and the number of channels.


Version 2.5.0:
  • Compatible with iTunes 12.6


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Formel-1-Rennsimulation "F1 2016" in Mac-Version erschienen (Update)

Ein weiterer großer Spieletitel hat den Sprung auf den Mac geschafft: die Rennsimulation "F1 2016" ist ab sofort für macOS zum Preis von 49,99 Euro bei Steam erhältlich. Es handelt sich dabei um das offizielle Begleitspiel zur Formel-1-Saison 2016.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Vier von fünf Usern haben sich verabschiedet

Der Hype um Pokémon GO hat sich in den letzten Wochen deutlich abgeschwächt.

Nach einem fantastischen Start und täglich fast 30 Millionen Nutzern allein in den USA, haben viele Gamer schnell wieder das Interesse verloren.

Vier von fünf Gamern haben das Spiel verlassen. Inzwischen pendeln sich die Nutzerzahlen bei rund 5 Millionen ein, wie ComScore ermittelte.

Pokémon GO aktuell mit etwa 5 Mio US-Usern

Der Großteil der Spieler, 60 Prozent, ist zwischen 18 und 34 Jahre alt. Auch wenn die Userzahlen nicht konstant hoch bleiben, könnte Entwickler Niantic langfristig von der Community profitieren.

Oberste Aufgabe, jetzt wo das Wetter wieder besser wird: die Fan-Base behalten und die übriggebliebenen Nutzer weiter an das Spiel binden.

Spielt Ihr noch Pokémon GO oder habt Ihr die App längst gelöscht?

Pokémon GO Pokémon GO
(25886)
Gratis (universal, 282 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Fehler 53": Australische Verbraucherbehörde verklagt Apple

Touch ID

Nach Tausch des Touch-ID-Sensors ließen sich iPhones nicht mehr in Betrieb nehmen. Dagegen geht die Australian Competition and Consumer Commission nun juristisch vor – und auch gegen Apples strikte Reparaturrichtlinien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polar M430: Neue Sportuhr mit integriertem Herzfrequenzmesser

Polar M430Polar hat eine neue Sportuhr im Programm. Die Polar M430 basiert auf dem bekannten Modell M400 und unterscheidet sich in erster Linie durch den integrierten Herzfrequenzsensor. Die neue Uhr soll von Mai an für 229,95 Euro erhältlich sein. Über Bluetooth Smart lässt sich die M430 wie ihr Vorgänger mit dem iPhone bzw. der darauf installierten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strafe bei minderwertigen Internetanschlüssen geplant

Medienberichten zufolge könnte das Ergebnis der ersten Breitbandmessung von Internet-Anschlüssen in Deutschland durch die Bundesnetzagentur weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Das Ergebnis von Hunderttausenden von Messungen zeigt , dass die von Internetanbietern beworbenen Geschwindigkeiten nur sehr selten auch tatsächlich erreicht werden. Jetzt werde laut FAZ bei der Bundesnetzage...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ubuntu Smartphones am Ende: Oberfläche Unity wird vollends eingestellt

MWC 2015: Ubuntu StandUbuntu Smartphones, Tablets und andere Bereiche die stark mit der Unity-Oberfläche des Linux-Ablegers verbunden sind, wird es in Zukunft so wohl nicht mehr geben.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Angebote bei Media Markt: Withings Steel HR kaufen & smarte Körperwaage geschenkt bekommen

Media Markt bietet in seinem Oster-Nest bereits einige spannende Angebote. Ein echtes Highlight ist eine Aktion rund um die noch recht neue Withings Steel HR.

Withings Steel HR 2

Media Markt startet heute mit einer Großoffensive und bietet zahlreiche Oster-Angebote an, bei denen ihr ordentlich sparen könnt. Eine spannende Aktion für Gamer haben wir ja bereits im News-Ticker eingetragen, aktuell könnt ihr euch vier Spiele für Computer und Konsole aussuchen und zahlt nur zwei. Welche Angebote es sonst noch alles gibt, könnt ihr auf dieser Sonderseite selbst entdecken.

  • Withings Steel HR kaufen & Withings Body geschenkt erhalten (zum Angebot)
  • Fitnessuhr auch mit kleinem Gehäuse erhältlich (zum Angebot)

Besonders spannend ist ohne Frage die Aktion rund um die erst vor einigen Monaten veröffentlichte smarte Fitness-Uhr Withings Steel HR. Wer sich die Uhr bei Media Markt für rund 190 Euro zulegt, hier habt ihr übrigens die Auswahl zwischen dem 36mm kleinen und 40mm großen Modell, bekommt als Geschenk die smarte Körperwaage Withings Body in weiß. Normalerweise kostet die Waage 99 Euro.

Richtig klasse ist das Angebot, da Media Markt anders als sonst nicht über dem Internet-Preisvergleich liegt. Auch bei anderen Händlern zahlt man für die Withings Steel HR mindestens 188 Euro – die Waage gibt es also tatsächlich geschenkt. Aber was kann man mit der smarten Uhr eigentlich alles anfangen?

Das bietet die Withings Steel HR

Die Withings Steel HR macht bei der täglichen Nutzung einen wirklich guten Job: Sie lässt sich wie eine gewöhnliche Armbanduhr (am besten am passiven Handgelenk) tragen und zeigt dank einer analogen Ansicht den Fortschritt des täglichen Schrittziels. Möchte man mehr erfahren, genügt ein mehrmaliges Drücken auf die Krone, um auf einem kleinen LED-Display in der oberen Hälfte des Zifferblattes zwischen verschiedenen Informationen zu scrollen. Neben dem aktuellen Wochentag und dem heutigen Datum gibt es eine digitale Anzeige der Uhrzeit (9:48, 17:33 etc.), und darauf folgend die gegenwärtige Herzfrequenz, die heute absolvierten Schritte, die heute zurückgelegte Distanz, sowie die Uhrzeit des eingestellten Weckalarms.

Withings Steel

Besonders praktisch: Geht ein Anruf ein, erhält man eine iMessage oder E-Mail, oder steht ein Termin im Kalender an, wird auch diese entsprechende Information auf dem kleinen runden Display dargestellt und zudem eine kurze Vibration ausgegeben. Interaktionen sind allerdings nicht möglich, wie etwa das Beantworten einer eingehenden iMessage. Hier muss man sich mit der bloßen Darstellung begnügen.

Hohe Akkulaufzeit und Zusammenarbeit mit der Withings Body

Auch die Akkulaufzeit kann sich sehen lassen: Die Fitnessuhr wird mit Hilfe eines magnetischen Ladepads aufgeladen. Laut Angaben des Herstellers reicht eine Akkuladung für einen Zeitraum von etwa 25 Tagen, danach können noch weitere 20 Tage in einem Energiesparmodus absolviert werden. Nach knapp einer Woche des Tragens bei vorheriger kompletter Aufladung zeigte die Withings Steel HR in unserem Test noch eine Restkapazität von 72 Prozent an – der vorgegebene Wert von 25 Tagen ist daher nicht übertrieben.

Sämtliche Daten der Uhr werden mit der hauseigenen HealthMate-App synchronisiert und können von dort auch in Apples Health-Datenbank übertragen werden. Aber nicht nur das: In der gleichen App werden auch die Daten der Körperwaage gemessen, diese wiederum zeigt auf dem Display nach jedem Wiegen nicht nur die eigentlichen Gewichtsdaten an, sondern auch das Wetter und die zurückgelegten Schritte des Vortags, die ja mit der Steel HR gemessen werden.

Withings Body weiss

Der Artikel Oster-Angebote bei Media Markt: Withings Steel HR kaufen & smarte Körperwaage geschenkt bekommen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Under a Spell: neues Wortspiel ist auch in deutscher Sprache spielbar

Der bisher vor allem mit Arcade-Games aufgefallene Entwickler Happymagenta hat heute sein neues Spiel Under a Spell (AppStore) für iOS veröffentlicht. Die Universal-App ist ein Wortspiel und kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden.

Die für viele wichtigste Nachricht bei Wortpuzzles gleich vorweg: Under a Spell (AppStore) bietet eine deutsche Lokalisierung, kann also auch in deutscher Sprache gespielt werden. Alternativ könnt ihr aber auch in Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch und weiteren Sprachen spielen, um eure Fremdsprachenkenntnisse zu testen, trainieren und verbessern.
-gki24591-
Das Gamplay von Under a Spell (AppStore) wird euch von einem Magier präsentiert und erinnert uns an eine Mischung aus dem Klassiker „Scrabble“ und Mahjong-Puzzles. In jedem der 1.800 Level seht ihr einen Haufen aufeinandergestapelter Buchstabenplättchen. Diese gilt es per durchgehendem Wischer zu Worten mit einer vorgegebenen Länge zu kombinieren.

Ein magisches Wortpuzzle

Habt ihr das richtige Wort erraten und markiert, verschwinden die verwendeten Buchstaben vom Stapel und es folgt die nächste Vorgabe. Meist wird hier nur die Länge des Wortes angezeigt. Manchmal helfen aber auch farbige Markierungen, die euch anzeigen, an welcher Stelle ein gleichfarbiger Buchstabe im Wort vorkommt. Kommt ihr partout mal nicht weiter, gibt es zudem eine optionale Hilfefunktion, die euch auf die Sprünge hilft. Ihr Einsatz ist aber limitiert und lädt sich im Spiel sowie durch Werbevideos und freiwillige IAPs auf.

Spielt ihr gerne Wortspiele auf eurem iPhone oder iPad, ist Under a Spell (AppStore) unserer Meinung nach den kostenlosen Download wert. Das Spiel ist optisch schick aufgemacht, der Schwierigkeitsgrad langsam steigend. Einfach mal ausprobieren, wenn ihr Interesse an iOS-Spielen dieser Art habt…

Under a Spell Trailer

Der Beitrag Under a Spell: neues Wortspiel ist auch in deutscher Sprache spielbar erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Error 53“: Australische Regulierungsbehörde verklagt Apple wegen strikter Reparaturvorgaben

Die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) hat gestern eine Klage am australischen Bundesgerichtshof gegen Apple eingereicht. Hintergrund waren die strikten Reparaturvorgaben und der Garantieprozess. Die Klage nimmt explizit Bezug auf den „Error 53“, der Anfang 2016 viele iPhones lahmlegte.

Error 53: iPhones nach Update nutzlos

Mit einem Update hatte Apple Anfang 2016 eine Sicherheitsfunktion in iOS integriert, welche stets überprüfte, ob sich im iPhone ausschließlich Original-Komponenten befinden. War dies beim Homebutton oder dem Display nicht der Fall, wurde das Smartphone gesperrt und gab nur eine Fehlermeldung aus. Das Sicherheitsinteresse ist – zumindest beim Homebutton – besonders hoch, da der integrierte Fingerabdrucksensor Touch ID für den Schutz aller Daten auf dem Gerät verantwortlich ist und auch zur Verifikation von Zahlungen via Apple Pay genutzt wird.

Die Crux: Neben Apple bekommen nur autorisierte Reparaturdienstleister Originalkomponenten geliefert. Diese sind jedoch auch deutlich teurer als nicht-autorisierte Drittanbieter oder gar eine selbst durchgeführte Reparatur. Viele Verbraucher nutzten daher einen der letztgenannten Wege, um ihren defekten Homebutton auszutauschen. Die Folge war eine ganze Reihe von Geräten, die nach dem Update unbrauchbar geworden waren.

Die Folgen von Error 53

Der Fall schlug hohe Wellen und gab Anlass zur Diskussion über die Garantiebestimmungen des Konzerns. Apple erklärte damals:

„Wir nehmen die Sicherheit unserer Kunden sehr ernst. Error 53 ist das Ergebnis von Sicherheitsprüfungen, die zum Schutz unserer Kunden entwickelt wurden. iOS prüft, ob der Touch-ID-Sensor im iPhone oder iPad den anderen Komponenten im Gerät entspricht.

Wenn iOS eine Abweichung feststellt, fällt das Gerät durch und Touch ID, einschließlich der Bezahlfunktion Apple Pay, wird deaktiviert.“

Apple entschuldigte sich damals bei den Kunden für das Vorgehen und schob ein weiteres Update nach, welches die Probleme beseitigte. Nicht zuletzt deshalb wurde das Unternehmen im Sommer 2016 vor einem kalifornischen Gericht von allen Anklagepunkten freigesprochen.

Erneute Klage in Down Under

Mit einer neuen Klage rollt die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) den Fall in Down Under wieder auf. Wie 9to5Mac berichtet, ist die ACCC der Auffassung, dass Konsumenten ein Recht auf spezifische „Konsumenten-Garantien“ haben, wenn sie ein Produkt kaufen. Das bezieht sich auf Aspekte wie die Qualität, Zweckmäßigkeit und andere Eigenschaften des Produktes. Diese Garantien bestünden zusätzlich zur Standardgarantie, in der sich der Hersteller beim Kauf eines Produktes gegebenenfalls dazu verpflichtet, kostenlose Reparaturen vorzunehmen, wenn das Produkt nicht den zuvor genannten Garantien entspricht.

Apple dürfe Geräte nicht von der Reparatur ausschließen, nur weil sie zuvor selbst oder bei nicht-autorisierten Reparaturdienstleistern repariert wurden.

„Konsumenten die Garantierechte abzusprechen, nur weil die einen Drittanbieter für die Reparatur gewählt haben, betrifft nicht nur diese Verbraucher, sondern kann auch andere Konsumenten davon abhalten, fundierte Reparaturentscheidungen – wie der Wahl von günstigeren Anbietern, als dem Hersteller – zu treffen.“

Die ACCC sucht im Fall gegen Apple nun nach geeigneten Geldstrafen, Unterlassungsansprüchen, Deklarierungen, Erfüllungsanweisungen, Korrekturmitteilungen und Unkostenerstattungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (6.4.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(30)
6,99 € 2,99 € (801 MB)
Der Geheimbund 2: Die Masken des Verrats (Full)
(6)
6,99 € 2,99 € (838 MB)
Tyranny Tyranny
Keine Bewertungen
44,99 € 29,99 € (5766 MB)
Trine Trine
(351)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(175)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(13)
21,99 € 5,99 € (3412 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(30)
9,99 € 4,99 € (259 MB)
GlowOne GlowOne
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (35 MB)

Produktivität

iResizer 3 iResizer 3
(5)
9,99 € 0,99 € (8.5 MB)
WISO eür + kasse: 2017 - Ideal für Selbständige
Keine Bewertungen
39,99 € 36,99 € (272 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(14)
9,99 € 4,99 € (6 MB)

Ein Chat Alles in einem Messenger Ein Chat Alles in einem Messenger
(12)
7,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Exporter for Contacts Exporter for Contacts
(66)
9,99 € 5,99 € (2.9 MB)
iPhemeris Astrologie iPhemeris Astrologie
(6)
59,99 € 54,99 € (557 MB)
Adobe Photoshop Elements 15 Adobe Photoshop Elements 15
(15)
99,99 € 69,99 € (1601 MB)
Dreisatz Dreisatz
(7)
1,99 € Gratis (3.8 MB)
Export Calendars Pro Export Calendars Pro
(9)
9,99 € 5,99 € (1.9 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz Anfangsschwierigkeiten sieht Apple eine positive Zukunft für Apple Pay

Das Wall Street Journal hat sich in einem Bericht der langsamen Adoptionsrate von Apple Pay gewidmet und geht auch auf Apples Vertrauen in den eigenen Zahlungsdienst ein. Demnach hofft Apple, dass Verbraucher in Zukunft Apple Pay als primäres Zahlungsmittel verwenden werden.

Ein steiniger Weg für Apple Pay

Apple Pay hat es bei den iPhone Nutzern nicht einfach. Auch wenn die Daten aus einem aktuellen Nilson Report darauf hinweisen, dass sich die Akzeptanz von Apple Pay seit 2015 mehr als verdoppelt hat, verhindern Sicherheitsbedenken und eine geringe Verbreitung einen signifikanten Erfolg.

Das Technologie-Forschungsunternehmen Creative Strategies hat in einer Studie herausgefunden, dass 40 Prozent der US-Konsumenten Bedenken hinsichtlich der Sicherheitsrisiken von Apple Pay haben, da die Kreditkarte im iPhone hinterlegt wird. Mehr als 60 Prozent sind nicht einmal mit kontaktlosen Zahlungen vertraut.

Weiterhin hindert der Mangel an Unterstützung der Händler Apple derzeit daran, größere Erfolge zu verbuchen. Immerhin bietet nur ein Drittel der US-Ladengeschäfte die Zahlungsmethode an.

Hoffnung in die eigene Marke

Apple Senior Vice President Eddy Cue ist jedoch von dem eingeschlagenen Kurs überzeugt. So führt er auf, dass die Akzeptanz von Apple Pay schneller voranschreitet als andere vergleichbare Lösungen. Seiner Meinung nach, könnte Apple Pay eines Tages sogar das Bargeld oder die Kreditkarten in der Beliebtheit überholen.

Bis dies jedoch eintritt ist noch viel Aufklärungsarbeit notwendig. Um diese kümmert sich Apple Pay Vice President Jennifer Bailey, die eng mit dem Einzelhandel zusammenarbeitet um die Vorteile zu vermitteln.

3 Jahre Apple Pay

Auch wenn das Wall Street Journal Apple Pay noch nicht dort sieht, wo Apple gerne wäre, zeigen die Umsatzzahlen eine positive Tendenz. Im letzten Geschäftsjahr hat Apple Pay dem Unternehmen 30 Millionen US-Dollar eingebracht. Dies mag zwar im Anbetracht des Gesamtumsatzes von 24,35 Milliarden US-Dollar wenig erscheinen, für einen Anfang in einem neuen Geschäftszweig ist das Potential jedoch klar zu erkennen.

2017 wird noch ein geschäftiges Jahr für Apple Pay werden. Zum dreijährigen Jubiläum wird Apple neue Verträge mit den Banken aushandeln müssen, da die aktuellen nun auslaufen.

Weiterhin werden neue Länder in das Angebot aufgenommen werden. Vor kurzem wurde mit Taiwan das 15. Land zum Apple Pay Land. Dazu gesellen sich bereits Australien, Kanada, China, Frankreich, Hong Kong, Irland, Japan, Neuseeland, Russland, Singapur, Spanien, Großbritannien und die Schweiz. Zum Deutschland-Start von Apple Pay gibt es bislang keine näheren Informationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Patentantrag beschreibt MagSafe-Adapter für USB-C

Ein Kritikpunkt an den aktuellen Modellen von MacBook und MacBook Pro ist das Fehlen des MagSafe-Ladesystems, eines Features, das viele User in den letzten Jahren liebgewonnen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter Lite: Balsam fürs Datenvolumen

Die Apps von sozialen Netzwerken gelten als besonders aggressive Datenfresser, Twitter bildet da keine Ausnahme. Doch heute hat Twitter eine Gegenmaßnahme eingeleitet: Sie besteht nicht aus einem datenfreundlichen Update der iOS-App, sondern aus einer Web-App. Navigiert man mit einem Browser vom iPhone oder iPad aus auf die Twitter-Seite, erfolgt sofort die Weiterleitung auf https://mobile.twi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textverarbeitung Ulysses 2.8: Neue Features, aber Update macht Probleme

Ulysses Mac ProblemDie Textverarbeitung Ulysses ist auf iOS und macOS mit Version 2.8 und einer umfassenden Liste an Neuerungen und Verbesserungen zur Stelle. Die Aktualisierung der Mac-Version bereitet derzeit allerdings noch ein wenig Probleme. Zunächst die neuen Funktionen. So lassen sich die in Ulysses gespeicherten Daten mit Version 2.8 nun durch ein Passwort schützen, zum Entsperren kann […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 06. April (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 12:26h

    „Pako – Car Chase Simulator“ im Angebot

    Pako – Car Chase Simulator (AppStore) von Tree Man Games ist aktuell wieder im Angebot. Statt 1,99€ kostet die Universal-App nur 0,99€.
    -gki14731-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 10:09h

    Neues Savanne-Update für „Crossy Road“

    iOS-Klassiker Crossy Road (AppStore) hat ein weiteres Update erhalten. Dieses steht unter dem Motto „Savanne“ und bietet 11 neue Charaktere.
    Crossy Road Savanna Update iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 06. April (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So nutzen Sie „Apple Music"-Songs als Wecktöne

Bisher konnte man die verschiedenen Klingeltöne auch als Wecktöne festlegen. Natürlich ist dies auf Dauer langweilig und nicht sonderlich individuell. Mit der tiefen Integration von Apple Music in iOS 10 hat sich dies etwas geändert, denn damit ist es endlich möglich die eigene Lieblingsmusik von Apples Streaming-Dienst als Weckton festzulegen. Wir zeigen Ihnen, wie schnell und einfach das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom startet demnächst mit neuer Option "StreamOn" für Mobilfunktarife

[​IMG]

Die Telekom wirbt aktuell mit einer neuen Option "StreamOn", bei der Musik- und Videodaten von bestimmten Partnern nicht auf das Inklusivvolumen der jeweiligen Tarife angerechnet wird. Die Option "StreamOn" ist automatisch ab dem 19.04.2017 für folgende ab dem 04.04.2017 abgeschlossenen Tarife kostenlos über das Kundencenter buchbar:
  • MagentaMobil M, L, L+, L Premium, L+ Premium und XL...

Telekom startet demnächst mit neuer Option "StreamOn" für Mobilfunktarife
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Sicherheit: F-Secure übernimmt „Little Flocker“

Mac TastaturDas Sicherheitsunternehmen F-Secure hat die Mac-Software Little Flocker übernommen. Eine Meldung die aufhorchen lässt, steht doch der ursprüngliche Entwickler des Tools Jonathan Zdziarski seit kurzer Zeit auf der Gehaltsliste von Apple. Jonathan Zdziarski hat sich als Sicherheitsfachmann zunächst durch seine aktive Mitarbeit in der Jailbreak-Community einen Namen gemacht und stetig neue Schwachstellen in iOS aufgestöbert. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple kauft Samsung bis zu 92 Mio. OLED Displays ab

Apple hat für OLED Displays im iPhone 8 wohl einen Vertrag mit Samsung geschlossen.

Samsung ist schon länger als Zulieferer für OLED-Displays im Gespräch. Ein neuer Bericht koreanischer Medien will nun wissen, dass ein Vertrag zwischen Apple und der Firma geschlossen wurde. Diesem zufolge will Apple in 2017 zwischen 70 bis 92 Millionen OLED Displays von Samsung geliefert bekommen.

Die Displays sollen am Rand abgerundet und wahrscheinlich für das neue iPhone 8 gedacht sein, das im Herbst kommen soll. Gemessen an den aktuellen Verkaufszahlen von Apple würde dies bedeuten, dass rund 30 Prozent aller ausgelieferten iPhones in 2017 OLED Displays haben könnten.

Die Zahl von 70 Millionen OLED Displays von Samsung stand dabei schon länger im Raum. Der neue Bericht über bis zu 92 Millonen Einheiten bestätigt weitere Reporte, die besagen, dass Samsung die Produktion für Apple erhöhen musste.

OLED-Displays: Gesamtwert von 9 Milliarden Dollar

Insgesamt, so der Bericht der DigiTimes zum Thema, würde Samsung knapp 9 Milliarden US-Dollar für die Lieferungen von Apple bekommen. Cupertino scheint also kräftig zu investieren und mit vielen iPhone-Exemplaren mit OLED Displays zu planen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Angebote-Woche bei Amazon: Rabatte auf Mac- und iPhone-Zubehör sowie weitere Elektronikartikel

Amazon hat die Rabattaktion Oster-Angebote-Woche (Partnerlink) gestartet. Bis zum 10.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay für Lkw von Scania und Mercedes-Benz

CarPlay für Lastkraftwagen

Scania und Mercedes wollen Apples iPhone-Fahrzeugintegration künftig in Brummis einbauen – inklusive Touchscreen-Bedienung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter Lite schont Datenvolumen

Web-App: Twitter Lite spart Datenvolumen

Twitter hat seine neue Web-App Twitter Lite veröffentlicht. Sie funktioniert direkt im Browser, bietet einen Datensparmodus und soll auch bei schlechter Verbindung gut funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahn & Telekom schonen Dein Datenvolumen beim Streaming

Streaming in der Bahn

Das monatliche Datenvolumen reicht nie. Vor allem nicht, wenn man unterwegs Musik und Videos streamt. Das wird nun alles besser: Die Deutsche Bahn bietet in ICE-Zügen Filme und Serien von maxdome auf einem Zug-Server an. Die Deutsche Telekom stellt ab dem 19. April 2017, je nach Tarif, den Datenzähler beim Musik- und Video-Streaming ab. Das passiert allerdings nicht automatisch, Kunden müssen die kostenlose Tarifoption StreamOn buchen.

Der ICE-Sitz wird zum Kinosessel

Ähnlich wie in einem Langstreckenflugzeug, sitzt die Bahn in ihren ICE-Zügen auf Medienserver. Reisende können über den Menüpunkt „maxdome onboard“ im ICE Portal mit ihren WLAN-fähigen Geräten auf insgesamt 50 wechselnde Filme, Serienepisoden, Dokumentationen, Kinderangebote und Shows zugreifen . „Film- und Seriengenuss, ohne dass man vorher einen Titel runterladen muss, ohne dass mobiles Datenvolumen verbraucht wird und ohne Aussetzer im Tunnel – komfortabler geht es nicht“, sagt Marvin Lange, Geschäftsführer maxdome.

Bei Tablets und Smartphones ist es nötig, die kostenlose maxdome onboard Player App zu installieren. Das Angebot ist ohne weitere Registrierung nutzbar. Als Zusatzoption zu den kostenlosen Inhalten können Reisende ein monatlich kündbares maxdome-Abo für 7,99 Euro abschließen und damit auf über 1.000 Titel bei maxdome onboard zugreifen. Bestandskunden von maxdome haben ohne weitere Kosten Zugriff auf das Gesamtangebot. „Die Filme und Serien ergänzen unser Angebot im ICE Portal, das etwa auch kostenlose Spiele und Hörbücher bereithält. Kein anderes Verkehrsunternehmen bietet auf innerdeutschen Verbindungen kostenloses Entertainment in diesem Umfang“, Michael Peterson, Marketingvorstand DB Fernverkehr.

Das ICE Portal bietet noch folgende Inhalte:

  • Nachrichten, unter anderem mit der „Tagesschau in 100 Sekunden“
  • Spiele: Auswahl aus 20 Online-Spielen
  • Hörspiele & Hörbücher: zehn Titel verschiedener Genres, auch für Kinder
  • Städtejournal: Reiseführer für ausgewählte Städte entlang der ICE-Strecken
  • Reisen & Entdecken: Reisemagazin mit Audio- und Textbeiträgen
  • Lesezeit: Vorstellung neuer Werke und Autoren verschiedener Genres
  • Zeitungskiosk: tagesaktuelle Zeitungen als E-Paper (kostenpflichtig)
  • Speisekarte Bordrestaurant und Informationen zur DB
  • Kinderwelt: Spiele, Comics, Vorlesegeschichten, etwa zum „kleinen ICE“
  • Zuglaufleiste: Informationen zur aktuellen Fahrt mit Anschlüssen in Echtzeit.

Musik- und Video-Streaming der Telekom

Mit StreamOn werden wir den deutschen Mobilfunkmarkt revolutionieren. Das neue Angebot ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, unseren Mobilfunkkunden auch unterwegs eine uneingeschränkte Nutzung von Audio- und Videoinhalten im besten Mobilfunknetz zu bieten“, sagt Niek Jan van Damme, Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland, selbstbewusst. Ab dem 19. April 2017 ist Musik-Streaming der Partnerunternehmen ab dem Tarif MagentaMobil M enthalten bzw. wird nicht auf das monatliche Datenvolumen angerechnet. Musik- und Video-Streaming ist ab dem Tarfi MagentaMobil L inklusive.

Streaming der Telekom Partner

Das Angebot StreamOn ist nicht automatisch Teil der Tarife. Der Kunde muss die kostenlose Tarifoption im Kundencenter (online) der Telekom aktivieren. Apple, Amazon und Napster sind in Sachen Musik dabei. Netflix, Amazon Video und YouTube bei Video. Insgesamt liefern rund 20 Partner Inhalte. Da fehlt doch was? Richtig, Platzhirsch Spotify ist zum Start nicht mit dabei. Doch in Richtung der Schweden sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland: „Das neue Angebot ist einzigartig in Deutschland. Wir bieten schon zum Start eine umfangreiche Partnerauswahl für die unterschiedlichen Interessen unserer Kunden. Und der Content wird weiter wachsen. Es gibt keine Einschränkung, jeder Anbieter von legalen Audio- und Video-Inhalten kann unser Partner werden.“ Das Fehlen von Spotify ist überraschend, denn die Telekom hatte schon mal ein speziellen Daten-Deal mit den Schweden.

Ein weiterer Wermutstropfen bleibt: Wenn Kunden unabhängig von der Option StreamOn ihr Inklusivvolumen aufgebraucht haben, fallen auch die Streaming-Angebote unter die reduzierte Übertragungsgeschwindigkeit.

Der Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy End für Kosmo und Nova? Grandioses „Love You To Bits“ erhält finale Level

Happy End für Kosmo und Nova? Grandioses „Love You To Bits“ erhält finale Level

Das wunderbarte Point-and-Click-Adventure Love You To Bits (AppStore) hat gut ein Jahr nach dem Release per Update neuen Content erhalten.

Die neuen Level „A Mall of Zombies“, „The Last Piece“ und „Ending“ erzählen die Geschichte von Kosmo und Nova zu Ende. Nun erfahrt ihr endlich, ob Kosmo es schafft, alle Teile seiner Roboterfreundin Nova einzusammeln und sie dann wieder zum Laufen zu bringen.
-gki15749-
Solltet ihr Love You To Bits (AppStore) noch nicht kennen, können wir euch die Installation auf eurem iPhone oder iPad absolut empfehlen. Es handelt sich um ein liebevoll gestaltetes, absolut grandioses Puzzle-Abenteuer bzw. Point-and-Click-Adventure. Es erzählt die Geschichte von Kosmo, einem tollpatschigen Weltall-Neuling, der auf der Suche nach seiner Roboterfreundin Nova ist. Die Holde wurde durch einen Unfall in ihre Einzelteile zerlegt, die nun in den Weiten des Weltalls verstreut sind.

Absolute Download-Empfehlung

Über 20 Level voller kleiner Puzzle und Rätsel warten auf euch, in denen ihr Nova und die junge Liebe retten müsst. Weitere Infos zu Love You To Bits (AppStore) erfahrt ihr in unserem Test, in dem uns der Titel mehr als begeistern konnte. Auch im AppStore gibt es quasi durchweg Lob und volle 5 Sterne bei den Bewertungen. Der Download der Universal-App kostet 3,99€.

Der Beitrag Happy End für Kosmo und Nova? Grandioses „Love You To Bits“ erhält finale Level erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Error 53: Verbraucherzentrale verklagt Apple

Die australische Verbraucherzentrale verklagt Apple wegen Problemen mit Touch ID.

Einigen Nutzern dürfte die Fehlermeldung „Error 53“ noch ein Begriff sein. Nach Reparaturen von nicht autorisierten Händlern funktionierten bei einigen Usern im letzten Jahr Touch ID, der Home Button und teilweise auch das Display nicht mehr.

Nun klagt die australische Verbraucherzentrale ACCC gegen Apple, unter Berufung auf mehrere Kunden mit komplett nutzlosen Geräten durch diesen Fehler. Den Wortlaut der Klage findet Ihr hier.

Der Prozess strebt Strafzahlungen, Unterlassungserklärungen, Entschuldigungen von Apple und noch einiges mehr an. Apple hatte Anfang 2016 argumentiert, die Garantie der Geräte sei bei nicht autorisierten Reparaturen nicht mehr gewährleistet.

Apple bislang noch ohne Statement

Dies sei laut ACCC kein Grund, den Kunden auch Informationen zu weiteren Reparaturen zu versagen, wie es teilweise geschehen sei. Denn jeder Kunde habe das Recht, sich anderweitig über Reparaturoptionen zu informieren. Apple hat sich zu der Klage bislang noch nicht geäußert.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maxdome Onboard: Film- und Serienangebot in ICE-Zügen

Maxdome Onboard IceDie Deutsche Bahn erweitert ihr ICE-Portal um die bereits vergangenen Sommer angekündigten Film- und Serieninhalte. Ab sofort stehen in Kooperation mit Maxdome etwa 50 regelmäßig wechselnde Filme und Serienfolgen über das WLAN-Netz der ICE-Züge zum kostenlosen Abruf bereit. Optional besteht die Möglichkeit, per Abo auf weitere Inhalte von Maxdome zuzugreifen. Über „maxdome onboard“ stehen der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Siri erkennt Besitzer an der Stimme

Siri

Hört deine Siri künftig nur noch auf dich? Ein Patent beschreibt, wie Siri den Besitzer eines Smartphones an der Stimme erkennt. Fragt eine andere Person die Assistentin etwas, muss eine Identitätsprüfung erfolgen. „Stimmenabdruck nicht erkannt.“ Wenn der Bordcomputer des Raumschiffs auf einen Befehl mit diesen Worten antwortet, ist gewöhnlich etwas faul im Star Trek-Universum. Apple (...). Weiterlesen!

The post Patent: Siri erkennt Besitzer an der Stimme appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spirit House: Sonos und Gorillaz erwecken das virtuelle Zuhause der Band für Fans zum Leben

Der Lautsprecher-Hersteller und die Band Gorillaz kooperieren. Die Kooperation feiert den Start des neuen Gorillaz Album „Humanz“ sowie die neue Playbase mit einem beeindruckenden Fan-Erlebnis in Berlin, New York sowie Amsterdam.

Sonos und die Gorillaz

Interessante Kooperation, die Sonos und Gorillaz eingegangen sind. Sonos und die Gorillaz haben sich zusammengetan um drei sogenannte Spirit Houses zu erschaffen. Das anstehende Album der Band „Humanz“ soll ausgiebig gefeiert werden. Fans können die Welt der Gorillaz im virtuellen Zuhause der Band in New York, Berlin und Amsterdam live erleben – sowohl visuell als auch akustisch mit der neuen Sonos Playbase. Los geht’s am 21. April.

Zur Realisierung wurden in den drei Städten leere, ungenutzte Flächen in Gorillaz Spirit Houses verwandelt. Exklusive Musik, physische Installationen und Projection Mapping Technologie erlauben Fans, noch tiefer in die Welt der Band einzutauchen.

Die Sonos und Gorillaz Spirit House Experience findet vom 21. – 23. April in Brooklyn (USA) statt, vom 28. – 30. April in Berlin und am 6. Mai in Amsterdam (Niederlande). Der Besuch der Sonos und Gorillaz Spirit Houses ist kostenlos. Anmeldung unter: www.sonos.com/gorillaz.

Solltet ihr mit der Playbase noch nicht anfangen können, dann liegt das möglicherweise daran, dass das Gerät erst vor wenigen Tagen in den Verkauf ging und somit noch nagelneu ist. Unsere Impressionen zur Playbase haben wir hier in einem Test für euch festgehalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV (Stick) von Amazon: Deutsche Nutzer erhalten Alexa-Anbindung

Shortnews: Lange angekündigt, jetzt kann endlich Vollzug gemeldet werden: Deutsche Nutzer eines Fire TV (Stick) von Amazon können durch ein neues Firmware-Update (Version 5.2.4.1) nun auch auf die Sprachassistentin Alexa zugreifen. Sie ersetzt die zuvor vorhandene, recht rudimentäre Sprachsteuerung der Hardware.

Eine Sprachfernbedienung ist natürlich Grundvoraussetzung für die Nutzung. Neben Alexa erhalten die älteren Modelle auch ein angepasstes Interface, berichtet aftnews:

Amazon Fire TV and Fire TV Stick owners in the US have had access to Alexa on their devices for over a year, but the voice assistant hasn’t made an appearance on Fire TV devices overseas yet. That has finally changed with the new 5.2.4.1 software update currently rolling out to all Fire TV models globally. In addition to bringing the new Fire TV user interface to older 1st-generation models, as well as a few other new features, the update adds Alexa to all UK and German Fire TVs and Fire TV Sticks.

Ende des Monats wird auch die zweite Version des Fire TV Sticks in Deutschland verfügbar sein. Dieser hat Alexa bereits an Bord. Deutsche Nutzer konnten die Sprachassistenten zudem bereits bei den Heimassistenten Echo testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Adapter: Apple-Patent zeigt MagSafe für USB-C

Der Wegfall des MagSafe-Anschlusses war für viele Nutzer unverständlich. Möglicherweise ist MagSafe noch nicht komplett abgeschrieben.

magsafe usb c

Meine drei ersten MacBooks haben alle über den großartigen MagSafe-Anschluss verfügt. Obwohl ich im Umgang mit meinen Apple-Produkten sehr vorsichtig bin, ist es vorgekommen, dass ich das Ladekabel versehentlich abgerissen habe. Da das Kabel magnetisch gehalten wird, ist es einfach abgefallen – dem MacBook ist nichts passiert. Seit der Einführung des MacBook 12″ setzt Apple auf USB-C-Anschlüsse und hat den MagSafe-Anschluss beerdigt.

Oder doch nicht? Ein erst jetzt bekannt gewordenes Patent zeigt eine MagSafe-Lösung für USB-C-Anschlüsse. Das Patent wurde allerdings schon Anfang 2016 eingereicht und zeigt einen USB-C auf MagSafe-Adapter. Mit dem sogenannten “Magnetic Adapter” würde man wohl alte Ladegeräte wieder kompatibel machen und Sturzunfälle vorbeugen.

Da das Patent jetzt über ein Jahr alt ist, bleibt dennoch die Frage, ob Apple den MagSafe-Anschluss wirklich zurückbringen will. Denn in der Zwischenzeit gibt es die neuen MacBook-Modelle, die ja bekanntlich nur auf USB-C setzen. Meinem MacBook ist zwar ohne fehlendem MagSafe-Anschluss nichts passiert ist, dennoch würde ich mir solch eine Lösung wünschen.

Griffin BreakSafe als Alternative

griffin breaksafe

Der Zubehörhersteller Griffin hat das Problem schon etwas länger erkannt und bietet eben genau solch eine Lösung schon jetzt zum Kauf an. Das BreakSafe-Kabel (Amazon-Link) bietet einen USB-C-Adapter mit Magnet-Funktion, damit das Kabel nicht abbricht, sondern einfach nur abfällt, sollte man darüber stolpern. Das BreakSafe-Kabel ist mit 38,99 Euro nicht günstig, zudem muss man stets an den Adapter denken. Das Griffin-Produkt überzeugt nicht ganz, im Schnitt gibt es nur 3 von 5 Sterne.

Die Frage an euch: Würdet ihr eine MagSafe-Lösung für USB-C begrüßen, auch wenn es lediglich ein Adapter ist? Mir persönlich wäre ja der alte eigenständige Anschluss lieber.

Griffin GC42251 BreakSafe Magnetic Kabel USB-C
6 Bewertungen
Griffin GC42251 BreakSafe Magnetic Kabel USB-C
  • Ersatz für Standard-USB -C Stromkabel
  • Länge: . 6 ft (1,8 m)

Der Artikel Neuer Adapter: Apple-Patent zeigt MagSafe für USB-C erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Emoji-Kettenbrief lockt zu Abofallen und Porno-Websites

Abo statt animierte Smileys. Das passiert wenn man auf den derzeit kursierenden WhatsApp-Kettenbrief reagiert. Vorsicht ist geboten!
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotifys Gratiskunden müssen künftig auf neue Musikalben warten

Der Schritt hatte sich in den letzten Wochen bereits angedeutet , nun ist er vollzogen: Spotify bietet Nutzern der werbefinanzierten Gratisvariante nicht mehr dieselbe Musikbibliothek wie den zahlenden Premiumkunden. Den Unterschied machen künftig neu erschienene Musikalben von Künstlern, die zum Label Universal Music Group gehören - dem größten der drei marktbeherrschenden »Major Labels«. Wie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Update für Internet-Telefonie-Software Skype

Microsoft hat den Mac-Client für die Internet-Telefonie-Software Skype in der Version 7.5 zum Download (48 MB, mehrsprachig) bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefeiertes Puzzlespiel Warp Shift jetzt kostenlos auf Google Play verfügbar

Deep Silver FISHLABS und ISBIT Games freuen sich bekanntzugeben, dass die preisgekrönte Premiumapp Warp Shift ab sofort kostenlos im Google-Play-Store heruntergeladen werden kann. Das bildschöne Denkspiel ist die bis dato erste Zusammenarbeit des Hamburger Publishers mit dem Stockholmer Entwickler. Insgesamt wurde Warp Shift bereits über 2,7 Millionen mal für Smartphones und Tablets heruntergeladen. Die durchschnittliche Userwertung beträgt beinahe 4,5 Sterne. Warp Shift bringt zauberhafte Visuals, erstklassiges Sounddesign und eine fast Zen-artige Spielerfahrung auf eine breite Auswahl an Androidsmartphones und –tablets, inklusive des soeben erst veröffentlichten Samsung Galaxy S8. Dank seines innovativen Gamesplays und seiner intuitiven Swipe-Steuerung ist der Titel gleichermaßen herausfordernd wie zugänglich. Download Android: conversione applicazioni iphone android

Warp Shift
Deep Silver
Gratuito
1.000-5.000
Link Android Market
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yr.no: Die spartanische Wetter-App aus Norwegen

Yr NoLegt mal all die überladenen und kostenpflichtigen Wetter-Apps beiseite, um einen Blick auf Yr.no zu werfen. Die vom Norwegischen Meteorologischen Institut herausgegebene App informiert ohne Schnickschnack und präzise (soweit dies im Rahmen von Wettervorhersagen eben möglich ist). Das spartanische Interface von Yr.no sollte Apples Chefdesigner Jony Ive begeistern. Die Benutzeroberfläche wurde auf ein Minimum reduziert, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lite-Version: Twitter bringt datensparende Webseite für Smartphones an den Start

Shortnews: Wer Twitter häufig mobil nutzt wird bereits gemerkt haben, dass die App ein wahrer Datenfresser ist. Schon nach wenigen Minuten liegt die verbrauchte Megabyte-Anzahl im zweistelligen Bereich. Nun hat Twitter eine Lite-Version des Netzwerks veröffentlicht. Doch statt den „Datenspar“-Modus in die App zu integrieren, ist dieser nur im Browser auf mobile.twitter.com verfügbar.

Hoher Rabatt auf Mac-Datenbanksoftware Records im Mac-App-Store

Im Mac-App-Store wird die Datenbanksoftware Records (Partnerlink) vorübergehend mit einem 50prozentigen Rabatt angeboten: für 4,99 statt 9,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belebt Apple den MagSafe für USB-C wieder?

Mit dem neuen MacBook und dem MacBook Pro hat USB-C Einzug in Apples Laptop-Sparte gehalten. Damit kam natürlich auch Kritik auf, die sich vor allem um die neue Ladeoption dreht. Denn Apple hat zu Gunsten des neuen Standards den MagSafe-Anschluss entfernt. Der magnetische Stromanschluss hat über die Jahre den ein oder anderen Mac vor dem sicheren Tod gerettet. Auch Apple scheint mit der Entfernung unzufrieden zu sein und könnte den MagSafe in geänderter Form wiederbeleben.  

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Erstmal keine Macs mit ARM-Chips

MacBook Pro 2016

Rechner, die nur auf den eigenen A-Chips basieren, soll es laut einem Medienbericht nicht geben. Allerdings könnte die ARM-Technik auch auf dem Mac breiteren Raum einnehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac mini "wichtiges Produkt" im Lineup; jedoch keine Details zu Neuerungen

[​IMG]

Apple hat sich in einem ungewöhnlichen Schritt bei seinen Kunden für den aktuellen Mac Pro entschuldigt und im selben Atemzug ein gänzlich neues Modell sowie einen neuen iMac in Aussicht gestellt. Der dritte im Bunde der Desktop-Macs, der Mac mini,...

Mac mini "wichtiges Produkt" im Lineup; jedoch keine Details zu Neuerungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 14/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Cell 13: Der kleine, runde Roboter – Protagonist dieses 3D-Puzzlers – muss aus 65 Leveln in insgesamt 13 sogenannter Zell-Welten entkommen.

CELL 13 CELL 13
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 100 MB)

Majotori: Zwar braucht dieses englischsprachige Spiel ganze 2,4 GB Speicher – dafür bekommt Ihr aber auch eine unglaublich lange, detaillierte Graphic Novel, bei der Ihr über 1000 Entscheidungen treffen müsst, um den Ausgang zu bestimmen.

Majotori Majotori
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 2224 MB)

Race Control Director: Ihr schlüpft in diesem Game in die Rolle eines Rennstall-Leiters und führt Eure Fahrer taktisch klug an die Spitzenposition.

Race Control Director Race Control Director
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 72 MB)

Transformers – Kämpfer: Mit Helden aus über 30 Jahren Transformers-Geschichte werden hier harte Kämpfe ausgetragen.

TRANSFORMERS: Kämpfer
(21)
Gratis (universal, 126 MB)

Football Clash: Eine Fußball-Simulation der etwas anderen Art, bei der Ihr rundenbasiert Angriffe und Verteidigungsaktionen planen sollt.

Football Clash (Fußball) Football Clash (Fußball)
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 39 MB)

BALL: In einer Neon-Welt wir hier ein Ball mit Geschick durch Hindernis-Labyrinthe bugsiert.

BALL. BALL.
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 42 MB)

Polygonia: Nach einem Atomunfall ist die Erde der Spielwelt verseucht. Mit einer einzigartigen Mischung aus Arcade und Strategie, inklusive Shooter-Elemente, versucht Ihr, die wuchernden Pflanzen unter Kontrolle zu halten.

Polygonia Polygonia
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 191 MB)

Quantum Revenge: Mechanische Roboter kämpfen in diesem hervorragenden Manga-Shooter im All gegeneinander. Wir haben das Spiel bereits ausführlich besprochen, wollen es aber hier nicht unerwähnt lassen.

Quantum Revenge Quantum Revenge
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 178 MB)

Cuzzle: Vier Blöcke sollen in den Leveln auf bestimmte Positionen gebracht werden, um ein Portal zu öffnen.

Cuzzle Cuzzle
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 187 MB)

Bäumchen schüttel dich: Ein Kinderspiel, bei dem ein Baum geschüttelt wird und dadurch Tiere auftauchen, deren Eigenarten entdeckt werden können.

Bäumchen schüttel dich Bäumchen schüttel dich
(15)
1,99 € (universal, 33 MB)

Ostern 2: Kinder zwischen vier und sieben Jahren können sich hier mit vielen Spielen, darunter Vier Gewinnt und ein Schiebepuzzle, austoben.

Ostern 2 Ostern 2
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 32 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPano City Book: Eine Woche nach der Vorstellung mit 33 Prozent Rabatt laden

Vor rund einer Woche haben wir euch das AirPano City Book vorgestellt. Heute könnt ihr beim Download bereits 33 Prozent sparen.

AirPano City Book

Ich habe das AirPano City Book (App Store-Link) in der vergangenen Woche für 2,99 Euro aus dem App Store geladen. Natürlich ist es ein bisschen ärgerlich, dass es die Universal-App für iPhone und iPad heute schon für 1,99 Euro gibt, aber für mich ändert das nichts an der Tatsache, dass es sich um eine wirklich tolle Anwendung handelt. Insbesondere Reise-Fans sollten sich dieses Angebot nicht entgehen lassen.

Ein wenig Ernüchterung machte sich lediglich breit, als ich einen Blick in den App Store geworfen habe. Dort hat AirPano City Book, das über 300 tolle Panorama-Aufnahmen aus der ganzen Welt bietet, bisher nur eine einzige Bewertung erhalten. Ein Nutzer vergibt lediglich einen Stern, da die App auf seinem iPhone 7 Plus abstürzt. Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen: Auf dem kleinen iPhone 7 und dem großen iPad Pro läuft AirPano City Book ohne Probleme.

Besonders beeindruckend ist AirPano City Book natürlich auf dem großen iPad-Display. Nach dem gut 500 MB Download ist das erste Highlight bereits das Hauptmenü: In einem 3D-Aufklappbuch wischt man sich durch die zehn in der App enthaltenen Städte und wählt seinen Favoriten aus. Dort haben die Entwickler mit verschiedenen Flugobjekten wie Drohnen oder Ballons zehn internationale Metropolen wie New York, Amsterdam oder Rom unsicher gemacht.

AirPano City Book 1

Richtig ins Staunen gerät man zweifelsohne bei der Ansicht der Luftaufnahmen: In Paris geht es schon mal 200 Meter über den Louvre nach oben, in Barcelona darf man sogar aus 250 Metern auf die Sagrada Familia hinab blicken, während man in Amsterdam einen Blick auf Kanäle und Häfen wirft. Auch wenn es sich in AirPano City Book nur um einfache Luftaufnahmen mit Panorama-Funktion handelt, gibt es in der App so viel zu entdecken…

Die Bedienung könnte dabei einfacher nicht sein: Mit den bekannten Wischgesten kann man sich im Bild umsehen und zoomen. Gleichzeitig kann man am Horizont kleine Markierungen entdecken, über die man direkt zur nächsten Panorama-Aufnahme springen kann. Ein Fingertipp auf das Bild zeigt eine kleine Beschreibung an, zudem wird eine Leiste mit allen weiteren Panoramen der ausgewählten Stadt angezeigt. In Singapur gibt es beispielsweise 14 verschiedene Aufnahmen, in Rom sogar 18. Praktisch: Noch nicht angesehene Bilder werden mit einem kleinen weißen Punkt markiert, so verliert man den Überblick nicht so schnell.

WP-Appbox: AirPano City Book – 360º Virtual Travel (1,99 €, App Store) →

Der Artikel AirPano City Book: Eine Woche nach der Vorstellung mit 33 Prozent Rabatt laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehler 53: Australische Behörde will Apple zu besserer Reparaturpolitik zwingen

In Australien hat die Verbraucherschutzbehörde ACCC (Australian Competition & Consumer Commission) eine Klage gegen Apple eingereicht, um das Unternehmen zu zwingen, die Reparaturpolitik auf dem australischen Kontinent entsprechend den gesetzlichen Regelungen anzupassen. Im Fokus steht dabei Apples Umgang mit dem iOS-Fehler 53, der mit der ersten Update-Version von iOS 9.2.1 auftrat. Fehler ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Handel erhältlich

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Heise-Shop bestellbar

Themen: Fernzugriff auf den Mac, Umsteigen von Windows; iOS 10.3 & Co. ausreizen. Im Test: Tabellenkalkulationen, Überwachungskameras, Powerline-Adapter, Audio-Interfaces, Steuererklärungs-Apps. Apple vernachlässigt Deutschland, Apps mieten mit Setapp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pool Break – 3D Billiards und Snooker

Pool Break ist eine Spiele-Suite mit zahlreichen Varianten wie 3D Pool, Billiards, Snooker und den beliebten Brettspielen Crokinole und Carrom.Die Suite bietet spektakuläre 3D-Grafik und eine realistische und exakte Physik. Egal, ob du gegen den Computer oder einen Spieler online spielst: Die Action läuft stets ruckelfrei und schnell!

Durch die zahlreichen Spiele und die schnelle Action erfreuen sich selbst erfahrene Profi-Spieler bis spät in die Nacht an dieser Suite. Die realistische 3D-Grafik und die selbsterklärende Stoßanleitung macht den nächsten Spielzug zum Kinderspiel.

Pool Break umfasst folgende Spiele:
•8-Ball Pool (US)
•9-Ball Pool
•6-Ball Pool
•10-Ball Pool
•3-Ball Pool
•7-Ball Pool
•8-Ball Pool (UK)
•14.1 endlos
•Rotation Pool
•Pool Drill
•Snooker
•Six-Red-Snooker
•Ten-Red-Snooker
•Platzieren und stoßen
•One Pocket
•Carambolage Dreiband
•Carambolage Einband
•4-Ball-Billard
•Viereckiges Carrom
•Rundes Carrom
•Sechseckiges Carrom
•Crokinole

Pool Break umfasst folgende Funktionen:
•Zwei Dutzend Spiele in einer App
•Viele Sprachen auswählbar
•Online-Mehrspieler-Modus über verschiedene Plattformen hinweg
•Online-Chat
•Computergegner mit vier Schwierigkeitsstufen
•Pass-n-Play-Modus
•Realistische Pool-Physik
•Normale oder hexagonale Tische
•Masséstöße
•Intuitive Benutzeroberfläche
•Hoch- und Querformat
•Eingebaute Hilfeanleitungen

Wolltest du schon einmal wie an einem richtigen Tisch spielen? Pool Break eignet sich perfekt dafür, eine Vielzahl von Spielvarianten auszuprobieren und dich für dein Leiblingsspiel zu entscheiden. Spiele Pool Break zur Entspannung oder nutze die realistischen Grafiken und die Spielphysik, um deine Fertigkeiten am echten Tisch zu verbessern.

WP-Appbox: Pool Break - 3D Billiards und Snooker (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hört Siri in Ihrem iPhone bald nur noch auf Sie?

Egal, ob der Google Assistant, Amazons Alexa, Microsofts Cortana, Samsungs Bixby oder eben Siri – sämtliche Sprachassistenten lassen sich von jedem steuern, der die richtigen Kommandos kennt. Dadurch gibt es natürlich ein potentielles Sicherheitsrisiko, da man so verschiedene Daten aus den Geräten ziehen kann. Apple arbeitet daher derzeit daran, dass Siri zukünftig nur noch eine Stimme erkennt und zwar die des Geräte-Besitzers.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Angebote-Woche: AVM FRITZ!Box 6490, tado Heizkörperthermostat, 2TB ext. Festplatte, Netgear Arlo, LED Schreibtischlampe, PowerBanks und mehr

Weiter geht es mit Tag 4 der Amazon Oster Angebote Woche. Am heutigen Donnerstag hat sich der Online-Händler besonders viele attraktive Produkte rausgepickt, um diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Vom 3. bis einschließlich 10. April können sich Kunden in der Oster-Angebote-Woche auf Amazon.de auf mehr als 10.000 Blitzangebote und Angebote des Tages mit bis zu 50 Prozent Rabatt freuen. Es gibt sogar eine Aktion, bei der ihr einen 5 Euro Amazon Gutschein geschenkt bekommt.

Die ersten Angebote auf www.amazon.de/angebote starten bereits um 6 Uhr morgens, danach gibt es bis 19.45 Uhr täglich neue Blitzangebote, und zwar alle 5 Minuten. Die Angebote sind nur in begrenzter Anzahl und maximal für vier Stunden verfügbar und können blitzschnell ausverkauft sein. Amazon Prime-Kunden haben übrigens 30 Minuten früher Zugriff auf die Deals.

Amazon Oster Angebote Woche

07:10 Uhr

Lumsing USB Ladegerät 5 USB Port 40W 8A Multiport Ladegeräte mit IDD Technologie (Intelligente...
  • 5 Anschlüsse zur Auswahl: Genug Anschlüsse, um alle Geräte einer Familie zu versorgen. Laden Sie...
  • Intelligenter Steuerungschipsatz: Smart-Technologie maximiert Kompatibilität mit Android, Apple und...

07:50 Uhr

JISIWEI i3 Staubsauger Roboter Saugroboter Staubsaug-Roboter mit HD Kamera WiFi Infrarot / APP...
  • eingebaut einer Million Pixel 120°Weitwinkel -HD-Kamera, Automatisches Reinigen, Manuelle Aufladen.
  • APP: JISIWEI: APP-Fernbedienung ist für iOS als auch für Android, Infrarot-Fernbedienung, hat es...

08:30 Uhr

HTKJ Original Mini Ultra 4K HD1080P WiFi DV Action Sports Camera Waterproof Camcorder
  • WIFI-Funktion--Unterstützt Remote Setup per WIFI im Handy und Remote-kontrollierten Kamerafotos und...
  • HD Bildschirm-- 4K 25FPS / 2.7K 30FPS / 1080P 60fps/1080P 30fps. HD Bildschirm bedeutet,dass Sie...

09:30 Uhr

devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 300 Mbit/s...
  • Mit bis zu 500 Mbit/s Highspeed-Datenübertragung noch mehr Freiheiten für Smartphone-, Tablet- und...
  • Aktiver Schutz vor unbefugtem Zugriff mit nur einem Knopfdruck für WiFi (WPS) und dLAN (AES)

09:40 Uhr

RAVPower Auto Starthilfe Motorräder Motorbooten 550A Spitzenstrom 14000mAh Batterieladegerät...
  • 550A für Maschinen mit einer 12V Batterie: Bietet 550 A Spitzenleistung und arbeitet mit den...
  • 14000 mAh FÜR BIS ZU 20 STARTHILFEN: 500A Spitzenstrom für die meisten Benzinmotoren mit 12V...

10:00 Uhr

Transcend TS2TSJ25M3 StoreJet M3 externe Anti-Shock Festplatte 2TB (6,4cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB...
  • Langlebiges, stoß- und rutschfestes Silikongehäuse mit Anti-Shock-Technologie (dreilagig)
  • Datensicherung per Knopfdruck (Auto-Backup); Erfüllt die U.S. militärischen Falltest-Standards...

10:30 Uhr

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Heizkörper-Thermostaten -...
  • Steuern Sie Ihr Heizungsthermostat sicher von überall und jederzeit - per App, Tablet oder PC. Die...
  • Das Smarte Thermostat reduziert die Heizkosten um bis zu 31% durch automatische An-/...

10:50 Uhr

EC Technology Staubsauger Roboter Hohe Saugleistungs Technologie, Robotics Automatische...
  • Staubsauger roboter:Passt sich automatisch an alle Bodenarten an - staubsauger für teppich,...
  • Automatischer staubsauger:automatisches Andocken und Aufladen

11:00 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 60W, 2 Ports mit Quick Charge 3.0 & 4 Ports mit AiPower Tech...
  • AUKEY Vorteil: offiziell lizenziert und zertifiziert, Qualcomm zu verwenden. Alle Ladegeräte werden...
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: Das USB Ladegerät ist bis zu 4 mal schneller als normale Ladegeräte,...

11:40 Uhr

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Kopfhörer Wireless Sport Headset aptX IPX4 Wasserschutz,...
  • Stabile Bluetooth 4.1 Verbindung - Profitieren Sie von einer stabileren Verbindung dank der...
  • AptX & CVC 6.0 lärmdämmende Technologie für besseres Audio - Erleben Sie satte Soundqualität wie...

11:50 Uhr

AmazonBasics Ladekabel Lightning auf USB, 3m, zertifiziert von Apple, Weiß
  • Lade- und Synchronisationskabel für Apple-Geräte mit Apple-MFI-Zertifizierung
  • Apple-MFi-Zertifizierung gewährleistet volle Lade- und Synchronisations-Kompatibilität mit iPhone...

12:45 Uhr

Graupner 16520.RTF - Quadrocopter ALPHA 250Q Race RTF
  • 80-100 km/h mit Originalausstattung und 3S LiPo
  • Modular aufgebaut, so dass bei einem Crash nur einzelne Teile benötigt werden

13:20 Uhr

VicTsing Extern USB 3.0 DVD CD RW Brenner Drive Superdrive Tragbar für Apple Mac Macbook Pro Air...
  • das ist CD / DVD-Writer / Brenner / Player in Mode und kratzfest. Mit 9,5 mm internen Chip bietet...
  • Die DVD-RW-Laufwerk und das USB-Kabel werden auf einer Saite. Embedded USB-Kabel Design, einfach...

14:40 Uhr

ORSEN Wake-up Light,Lichtwecker,Aufwachen mit Licht,6 natürlichen Wecktöne,Sonnenaufgang...
  • 【Sonnenaufgang&Sonnenuntergang Funktion】Das Licht wird sich bei der Sonnenaufgang-Simulation 30...
  • 【FM Radio】Es wird automatisch die Sendungen scrannen, danach kann man einfach nach die...

15:10 Uhr

Bluedio BS-3 (Camel) Bluetooth Lautsprecher mit Mikrofon (geeignet für Smartphones und Tablets wie...
  • Innovative 3-Magnet Treiber: Mit zwei zusätzlichen sekundären Magneten ist das ein Durchbruch...
  • 24bit@48KHz Auflösung: Der DSP Signalprozessor reproduziert sehr klar feine Details.

15:20 Uhr

OTISA 3Pack 1.5m Nylon iPhone Datenkabel Verbindungskabel USB Kabel mit Lightning Stecker Ladekabel...
  • Otisa, Amerikas führender USB-Lademarke ,Der Vorteil Otisa: Werden Sie einer von mehr als 10...
  • Otisa Iphone Laden Kable,fashion design,Um100% Kompatibilität mit allen Lightning Geräten zu...

16:05 Uhr

AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für...
  • Klarer und schöner Klang: Unterstützung für Bluetooth 4.1 und A2DP Technologie, drahtloser...
  • Kompakt und komfort: Dieser Ohrhörer designt für Sport, kompakt und komfortabel. Ergonomisches...

17:30 Uhr

AVM FRITZ!Box 6490 Cable WLAN AC + N Router (DOCSIS-3.0-Kabelmodem für Kabelanschluss, bis 1.300...
  • Router mit integriertem EuroDOCSIS-3.0-Kabelmodem für bis zu 1.320 MBit/s...
  • Modernes Dual-WLAN AC + N mit 1.300 (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) für mehr Performance,...

18:30 Uhr

devolo dLAN 500 duo Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x...
  • Der ideale Einstiegsadapter für das eigene Heimnetzwerk über die Stromleitung, mit einer...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet LAN Anschlüssen können Sie gleich zwei Netzwerkgeräte per...

19:00 Uhr

AUDEW 800A Spitzenstrom 16800mAh Dual USB Auto Starthilfe Jump Starter Tragbare Autobatterie...
  • 1.MULTIFUNKTION:Leistungsfähigere: 800 Spitzen Amp Jump Starter, perfekt alle Benzinfahrzeuge und...
  • 2.PRAKTISCH:Sobald Sie es haben, werden Sie keine Auto Nothilfe Werkstatt mehr anrufen oder eine...

19:30 Uhr

Netgear Arlo VMS3330-100EUS Smart Home 3 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos,...
  • HD-Qualität - Erleben Sie erstaunlich scharfe 720p-Livevideos; Patentiertes Design - für 100%...
  • Nachtsicht - Sehen Sie auch nachts, was vor sich geht; Jederzeit per App auf die Kameras von...

19:40 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 39W 2 Ports für iPhone 7/ 7 Plus/ 6s/ 6s plus, iPad usw.
  • Qualcomm Quick Charge 3.0: QC 3.0 Technologie kann kompatible Geräte bis zu 38% schneller aufladen...
  • AiPower Technologie: Identifiziert Ihre Geräte automatisch, versorgt den maximalen Strom bis zu...

19:45 Uhr

Schreibtischlampe LED TaoTronics Tischlampe One-Touch Bedienung, 5500-6000K, dimmbar und blendfrei,...
  • Flimmerfreies Bedeinfeld: Profitieren Sie von einem uniformen und blendfreien Lichtstrahl, der Ihre...
  • Doppelte Anschlussoptionen: Versorgen Sie die Lampe durch den mitgelieferten 5V/1A Adapter mit...

20:00 Uhr

Bluetooth Kopfhörer - Kasos Wireless Headset Kabellose Ohrhörer für Sport, Unterwegs, Grün
  • Drahtlose Steuerung: Genießen Sie Musik und Anrufe ohne störende Kabel
  • Benutzerfreundliche Fernbedienung: Sie können einfach mit diesem Produkt die Playliste wechseln,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp plant offenbar Option zum Geldversand

WhatsApp will künftig offenbar direkte Finanztransfers zwischen Nutzern ermöglichen. Ein entsprechendes Projekt soll Medienberichten zufolge als Testballon zunächst in Indien anlaufen. Indien wurde von der WhatsApp-Mutter Facebook wohl nicht ohne Grund als Startgebiet für eine derartige Funktion ausgewählt. Der Messenger ist dort ausgesprochen beliebt, das Land ist sei mit 200 Millionen Nutzern die stärkste WhatsApp-Nation […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S) ab 5.00 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Irgendwie schick. Irgendwie auch nicht...

Auf jeden Fall irgendwie günstig!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

gedankensplitter

Wer die beiden nicht liest, verpasst was. (Keine Floskel)

statt gedankensplitter auf facebook oder twitter zu verblasen, bloggt cem basman sie seit ner weile. ix finds super.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Kommt das verlustfreie Musikstreaming?

Spotify

Spotify plant offenbar ein Zusatzangebot für verlustfreies Musikstreaming. Laut Medienbericht soll "Spotify Hifi" zwischen 5 und 10 US-Dollar zusätzlich zur Grundgebühr kosten – doch ist das Hifi-Streaming den Aufpreis wirklich wert?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cell 13: Tolle Mischung aus Geschicklichkeit, Physik und Puzzle erreicht den App Store

Schon länger für Android erhältlich und dort mit 4,6 Sternen hervorragend bewertet, versucht sich Cell 13 ab sofort auch im App Store.

Cell 13 2

Es gibt Spiele, die machen mich bereits beim Blick auf die Screenshots sehr neugierig. Und so war es auch kein Wunder, dass ich mir Cell 13 (App Store-Link) heute Morgen direkt aus dem App Store auf mein iPhone geladen habe. Die 2,99 Euro teure Universal-App verzichtet auf In-App-Käufe und kann natürlich auch auf dem iPad installiert werden. Insgesamt bietet Cell 13 genau 13 Level, doch was zunächst einmal nicht viel klingt, entwickelt sich schnell zu einer Herausforderung.

In Cell 13 steuert man einen kleinen Roboter mit zwei Tasten durch die Gegend: Der kreisrunde Freund kann entweder nach links oder rechts rollen. Zudem wird zwischenzeitlich eine dritte virtuelle Taste eingeblendet, mit der man in einigen Situationen bestimmte Befehle durchführen kann, etwa einen Schalter drücken. Auch wenn Cell 13 über keine deutsche Lokalisierung verfügt, falsch machen kann man hier wirklich nichts.

Cell 13 1

Besonders beeindruckend ist die Größe der einzelnen Level. Während das erste Level noch als kleines Tutorial dient und schnell bewältigt ist, wird es danach ernst: In Cell 13 ist es nicht ungewöhnlich, dass man für ein Level auch mal mehr als fünf oder gar zehn Minuten benötigt. So gesehen stimmt auch der Umfang, den man für die 2,99 Euro erhält.

Richtig spannend wird Cell 13 durch die vielen Objekte. Los geht es mit Boxen, die per Fingertipp rotiert werden und im Pärchen als Teleporter dienen. Später kommen unter anderem Laserbrücken, Aufzüge, bewegliche Plattformen oder Puzzle-Boxen in verschiedenen Farben hinzu.

Kameraführung in Cell 13 manchmal nicht optimal gelöst

Nicht ganz gelungen finde ich persönlich die Kameraführung in Cell 13. Manchmal steht nicht der eigene Roboter im Mittelpunkt und man kann nicht genau sehen, wohin er rollt. In diesen Fällen kann die Kamera einfach mit dem Finger verschoben werden – immerhin klappt das ganz gut, wenn man sich erst einmal an die Möglichkeit gewöhnt hat. Ganz sicher ist allerdings: In Cell 13 gibt es jede Menge zu entdecken. Einen ersten Eindruck davon könnt ihr im folgenden Trailer erhaschen.

WP-Appbox: CELL 13 (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Cell 13: Tolle Mischung aus Geschicklichkeit, Physik und Puzzle erreicht den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screen Commander · Externe Bildschirme temporär dunkel schalten

Kurzer Hinweis auf Screen Commander, einer kleinen kostenlosen Menüleisten-App, die im Mehr-Monitor-Betrieb einzelne Displays schwarz schalten kann.

Bildschirmfoto 2017-04-06 um 09.03.13

Das ist vor allem dann interessant, wenn man konzentriert an nur einem Bildschirm arbeitet und man vom zweiten oder dritten Display nicht abgelenkt werden möchte. Auch beim Schauen von Filmen, beim Zocken oder Teilen des Bildschirms via Skype & Co. kann das Vorteile haben.

Um den Desktop wieder sichtbar zu schalten, kann man auf dem schwarzen Bildschirm ein Kontextmenü aufrufen und muss dann die entsprechende Option wählen.

Bildschirmfoto 2017-04-06 um 09.03.46

Screen Commander setzt macOS 10.12 Sierra oder höher zur Installation voraus und wird kostenlos über den Mac App Store verteilt.

WP-Appbox: Screen Commander (Kostenlos, Mac App Store) →

(via)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay verbreitet sich weiter - und erreicht LKWs

Nachdem Apple das hauseigene System zur Verbindung von iPhone und PKW-Bordcomputer im Jahr 2014 vorgestellt hatte, dauerte es natürlich eine Weile, bis die großen Marken das Angebot implementieren konnten. Doch seit mindestens einem Jahr ist die Integrationsdauer abgeschlossen und es regnet förmlich CarPlay-Optionen bei Neuwagen. Kurz vor dem Start der New York International Auto Show in der ko...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für alte Fire-TV-Geräte bringt neues Design und Alexa

Alexa Fire Tv DeutschlandWenn ihr ein Amazon Fire TV oder einen Fire TV Stick der ersten Generation zuhause habt, könnt mal eine Blick auf die aktuelle Systemsoftware werfen. Amazon verteilt aktuell Version 5.2.4.1 und bringt damit nicht nur die neue Benutzeroberfläche auch auf alte Geräte, sondern integriert für deutsche Anwender auch Alexa als Such-Assistentin. Das Update wird wie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble-Smartwatches können nun „unbegrenzt" benutzt werden

Im letzten Jahr wurde der beliebte Smartwatch-Hersteller Pebble für rund 23 Millionen US-Dollar vom Fitness-Zubehör-Riesen Fitbit aufgekauft. Die Kunden waren seitdem sehr unsicher über den zukünftigen Support ihrer gekauften Produkte, da die neuesten Geräte-Generationen auf Cloud-Dienste angewiesen sind. Ein neues Software-Update macht die Smartwatches nun sicher für die Zukunft, die eine Serverabschaltung vorsieht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SatFinder 4.0 fürs iPhone: Störungsfreier Satellitenempfang in nur vier Schritten!

Eine neue Satellitenschüssel einstellen - und das ganz ohne Hilfe vom Fach? Mit dem völlig neu programmierten SatFinder 4.0 gelingt das in nur vier Schritten. Die iPhone-App bietet eine Satellitensuche, unterstützt viele Antennen, weist auf störende Hindernisse hin und hilft mit einem coolen Trick bei der Feinjustierung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Geld versenden via WhatsApp startet bald in Indien

WhatsApp

Geld versenden per WhatsApp? Womöglich startet der bargeldlose Geldtransfer in dem populären Messenger in Bälde. Erste Gehversuche unternimmt das Netzwerk dem Vernehmen nach demnächst in Indien. Die WhatsApp-Muttergesellschaft Facebook hat bereits damit begonnen Geldtransferfunktionen in den Messenger zu integrieren, nun geht das Feature auch bei WhatsApp in die Erprobung, wie TechCrunch berichtet. Wir werden indes (...). Weiterlesen!

The post Bericht: Geld versenden via WhatsApp startet bald in Indien appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WebKit und WebGPU: Neue 3D Demos von Apple für Entwickler

Apple präsentiert neue Demos des nächsten Web-Grafikstandards WebGPU.

Vor etwas mehr als einem Monat kündigten die Web-Entwicker bei Apple ein neues Projekt an: WebGPU. Dies, momentan reines Experiment, soll sich zu einem neuen Standard für live dargestellte 3D-Grafiken in Web-Browsern, vor allem Safari, entwickeln.

Der Vorteil: Entwickler könnten mit dem neuen Standard Grafiken direkt bei der Webseiten-Entwicklung programmieren. Für eine aktualisierte Version einer Grafik müsste dann keine neue mehr erstellt und hochgeladen werden – nur der Code in der Webseite bräuchte eine Änderung.

Erste Live Demos online

Nun hat Apple erste Demos der neuen Grafik-Funktion auf einer Sonderseite bereitgestellt. Darunter befinden sich Animationen wie drehende Würfel (s.u.) oder ein Farbverlauf.

Ihr könnt diese Animationen bei Interesse auch ansehen. Ladet Euch dazu hier das sogenannte Safari Developer Preview herunter. Das ist eine Sonder-Version von Safari für Entwickler.

Demos ansehen – so geht’s

Öffnet es nach der Installation. Klickt dann in der Menüleiste auf Develop > Experimental Features und setzt einen Haken neben „WebGPU“. Dann besucht Ihr die Sonderseite und klickt auf eine der vier Animationen. Diese wird dann in einem neuen Fenster angezeigt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBIT 2017: 10 Köpfe, 10 Interviews, 10 Meinungen

Jetzt sind sie also alle online, die zehn Videoblogbeiträge, die ich rund um die CeBIT 2017 geführt, geschnitten und getextet habe. Das hat mir großen Spaß gemacht, und ich hoffe, allen beteiligten Herren auch (ja, an der Frauenquote arbeite ich noch). Daher möchte ich mich noch einmal bei allen Interviewpartnern für ihre Geduld und ihre Antworten …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit entkoppelt Pebble-Uhren von Cloud-Diensten per Firmware-Update

Nach der Übernahme des Smartwatch-Pioniers Pebble hat Fitbit nun ein Update für die verschiedenen Modelle veröffentlicht, welches die Uhren auf die Einstellung des Supports vorbereitet (zum Update: ). So wurden vor allem die Abhängigkeiten von Cloud-Diensten aufgehoben. Sofern Internet-Dienste nicht erreichbar sind, lassen sich bestimmte Funktionen wie die Anmeldung überspringen, was zwar dann ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„DROP NOT!“ von Oddrok: bloß nicht in die Tiefe fallen

Der für Power Hover ( AppStore ) bekannte Indie-Entwickler Oddrok hat heute sein neues iOS-Spiel DROP NOT! ( AppStore ) für iPhone und iPad im AppStore veröffentlicht.

Der Name ist Programm in diesem Gratis-Download für iOS. Mit einem würfelförmigen Tier rollt ihr durch 20 Level des Arcade/Puzzle-Tappers. Diese bestehen aus zahlreichen schmalen Pfaden, links und rechts umgeben von tiefen Abgründen. Und genau in diese gilt es nicht hineinzufallen.
-gki24571-
Euer Charakter rollt im Spiel von alleine vorwärts. Per simpler Taps gilt es, ihn an Ecken abbiegen zu lassen. Hier ist das richtige Timing wichtig, damit ihr nicht zu früh oder zu spät einlenkt. So bahnt ihr euch euren Weg durch die kleinen Labyrinthe, in denen verschiedene PowerUps als Boni warten.

Checkpoints machen die Sache einfacher

Dennoch ist der Schwierigkeitsgrad recht hoch. Denn im Laufe des Spieles kommen immer neue Elemente und Gemeinheiten dazu, zum Beispiel wegbröckelnde Bodenplatten, Brücken, Portale und vieles mehr. Ein Fehler und es geht zurück zum Start des ersten der aneinandergereihten Level. Dies könnt ihr aber durch den Einsatz von Schlüsseln zum Aktivieren von Checkpoints verhindern. Die Schlüssel laden durch euer Spielen automatisch auf. Ihr könnt optional aber auch per Werbevideo oder In-App-Kauf nachhelfen.

Neben dem Ansporn, die 20 Level zu meistern, gibt es zudem noch mehr als 20 Charaktere, die ihr ebenfalls mit den Schlüsseln freischaltet. Die Spielidee von DROP NOT! ( AppStore ) ist definitiv nicht neu. Das macht aber auch nichts. Denn sie ist hier symphatisch und gut umgesetzt.

DROP NOT! iOS Trailer

Der Beitrag „DROP NOT!“ von Oddrok: bloß nicht in die Tiefe fallen erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Rückkehr des MagSafe-Anschluss? Patentantrag zeigt MagSafe für USB-C

Das US Marken- und Patentamt Amt gibt uns wieder einen Einblick in Apples Ideenschmiede. Diesmal widmet sich die Patentschrift einer MagSafe-Lösung für USB-C-Anschlüsse

MagSafe für USB-C

Einer der häufigsten geäußerten Kritikpunkte der aktuellen MacBook Pro Linie ist der Wegfall des klassischen MagSafe-Connectors für Ladekabel. Der Patentantrag von Apple geht genau dieses Versäumnis an und zeigt einen Entwurf für einen USB-C-Adapter mit einem MagSafe-Anschluss.

Apples Netzteilstecker machte es beim MacBook Pro und MacBook Air möglich, Fallunfälle zu verhindern, indem sich die Steckverbindung löste, wenn sie einer zu starken Zugkraft ausgesetzt wurde. Mit dem sogenannten Magnetic Adapter würde Apple einen USB-Port mit einer MagSafe-Funktionalität ausstatten.

Auf den Bildern ist ein zylinderförmiges MagSafe-Kabel abgebildet, wie wir es bereits von älteren MacBooks her kennen. Eine Nutzung der alten MagSafe-Netzteile wäre denkbar. Die dargestellte Form könnte jedoch auch dem Alter des Patentantrages geschuldet sein, dieser wurde Anfang 2016 eingereicht.

Griffin GC42251 BreakSafe Magnetic Kabel USB-C
  • Ersatz für Standard-USB -C Stromkabel
  • Länge: . 6 ft (1,8 m)

Auf dem Markt gibt es bereits ähnliche Konstruktionen. Griffin verkauft beispielsweise die Lösung BreakSafe. Diese sieht jedoch rein subjektiv betrachtet weniger elegant aus, als Apples Ansatz. Die Griffin Lösung ist unter anderem bei Amazon erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boxcryptor: Telekom verschenkt Jahreslizenz für sichere Cloud-Daten

Telekom-Kunden können ab sofort einen neuen Mega-Deal wahrnehmen. Diesmal gibt es ein Jahr Boxcryptor geschenkt.

Boxcryptor mac

Im aktuellen Mega-Deal der Woche verschenkt die Telekom eine Jahreslizenz im Wert von 36 Euro für den Dienst Boxcryptor. Der Service hat es sich zur Aufgabe gemacht in der Cloud gespeicherte Daten zu schützen. Boxcryptor verschlüsselt alle Dateien und Ordner bei Dropbox, Google Drive, OneDrive, box, Amazon Cloud Drive, Amazon S3, ownCloud, Telekom MagentaCLOUD, Yandex.Disk, Apple iCloud Drive und einige mehr.

Boxcryptor erstellt ein virtuelles Boxcryptor-Laufwerk, in dem jede Datei und jeder Ordner verschlüsselt wird. Ihr könnt wie gewohnt mit den Daten hantieren, um die Sicherheit kümmert sich Boxcryptor. Die kostenlose Basisversion erlaubt das Verwalten eines Cloud-Anbieters und den Zugriff über zwei Geräte. Mit der Lizenz “Unlimited Personal” könnt ihr auf unbegrenzt viele Cloud-Dienste mit all euren Geräten zugreifen.

Boxcryptor ios

Telekom-Kunden sparen so im ersten Jahr 36 Euro und können die Lizenz über die Mega-Deal-Seite nach Authentifizierung kostenlos erhalten. Boxcryptor ist nicht nur für den Mac und Windows verfügbar, sondern auch für iOS, Android, Windows Phone, Portable und Blackberry. Das Angebot ist noch fünf Tage gültig.

WP-Appbox: Boxcryptor (Kostenlos, App Store) →

Cryptomator als kostenlose Alternative

Falls ihr kein Kunde bei der Telekom seid, aber dennoch eure Cloud-Daten schützen wollt, werft einen Blick auf die kostenlose Alternative Cryptomator. Ihr könnt den Download kostenfrei tätigen oder die Entwickler mit einer Spende unterstützen. Auch hier werden eure Daten in einem virtuellen Laufwerk verschlüsselt.

Der Artikel Boxcryptor: Telekom verschenkt Jahreslizenz für sichere Cloud-Daten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rätsel-Adventure Pavilion startet im Mac App Store

Pavilion MacKurze Zeit nach der Veröffentlichung der iOS-Version wird das Rätsel-Adventure Pavilion nun auch über den Mac App Store zum Kauf angeboten. Neu ist die Mac-Version allerdings nicht, über Steam wird der Titel bereits seit letztem Jahr angeboten, somit darf man die Veröffentlichung im Mac App Store nur als Entgegenkommen für Nutzer sehen, die nicht extra […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft bastelt iMessage-App für bessere Terminfindung

Shortnews: Microsoft hat in den USA eine Erweiterung für iMessage veröffentlicht, die auch dem hauseigenen Suchsystem Bing basiert. Hinter dem Namen „Who’s In“ verbirgt eine App, die das Organisieren von Treffen einfacher machen soll.

Nutzer können zunächst nach bestimmten Events suchen und erhalten dabei auch Vorschläge. Die Veranstaltungen sind mit beliebig vielen Infos angereichert: Wer beispielsweise ein Essen plant, erhält direkt auch Daten zur Speisekarte oder den Preisen. Bei Filmen werden Rezensionen mit angehängt. Alle diese Infos können gebündelt mit Terminvorschlägen in eine iMessage-Gruppe geschickt werden.

Die anderen Mitglieder können sich dann alles kompakt durchlesen, Bilder sichten und schließlich abstimmen, ob und wann sie dabei sind.

Eine gute Mischung aus Google-Suche und Doodle, die Microsoft da kreiert hat. Aktuell steht die App aber nur in die USA zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schiller: Kein Mac mit Touchscreen oder ARM Chips geplant

Zukünftige Macs werden wohl weiterhin klassisch bedient werden.

Nachdem vor zwei Tagen aus beinahe heiterem Himmel ein aktualisierter Mac Pro vorgestellt und neue Modelle des iMacs und des Pro-Rechners angekündigt wurden, liegt der Fokus bei Apple mal wieder auf dem Desktop-Bereich. Zu diesem Thema standen Apple-Mitarbeiter in Cupertino einigen Reportern Rede und Antwort.

Dabei wurde erneut die Frage nach möglichen Macs mit Touchscreen aufgeworfen. Marketing-Chef Phil Schiller, der ebenfalls anwesend war, wies diese Möglichkeit (erneut) vehement zurück, wie TechCrunch berichtet.

Tests mit Touchscreens nicht zufriedenstellend

Er sagte, Apple habe im November einen Touchscreen-Mac getestet und für nicht zufriedenstellend befunden. Er gab dafür ein simples Beispiel: Es sei unvorstellbar, dass User es als natürlich empfinden würden, bei einem 27-Zoll iMac den Bildschirm zu berühren. Außerdem hätte dafür macOS grundlegend verändert werden müssen, inklusive der Menüleiste.

Dafür arbeitet Apple aber an einem ganz neuen Design für den Mac Pro. Dieser werde aber weiterhin keine Prozessoren mit ARM-Architektur – mit denen etwa das iPhone läuft – verbaut haben, das sei ebenfalls sicher. Eine größere Rolle könnten sie in der Zukunft aber spielen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pacemaker+: DJ-App bietet neue Funktion für perfekte Mashups

Für die nächste Party könnt ihr mit Pacemaker selbst zum DJ werden. Jetzt gibt es neue Funktionen für die iPhone-App.

pacemaker plus

Mit der Gratis-App Pacemaker (App Store-Link) kann wirklich Jedermann zum DJ werden und zwei oder mehr Songs miteinander mixen, verändern und aufnehmen. Auf dem iPad gibt es zwei Turntables für einen schnelle Mix, mit dem neusten Update gibt es jetzt Pacemaker+ für die iPhone-App, das zum Start kostenfrei ausprobiert werden kann.

Mit Pacemaker+ könnt ihr auf dem iPhone mehrere Songs miteinander mischen und ein sogenanntes Mashup erstellen. Ihr könnt im Studio den Anfang und das Ende kürzen, die Tracks individuell verschieben, Phrase und Takt anpassen sowie mit Fadern die Dauer und Übergänge präzise anpassen. Das funktioniert auf dem iPhone wirklich gut. Zur Nutzung wird weiterhin ein Spotify Premium-Account vorausgesetzt.

“Pacemaker+ bietet kreative Freiheit mit gestreamter Musik, wie man es zuvor noch nicht gesehen hat. Nutzer können mit Spotify über 30 Millionen Songs zum Mashup mixen, um neue Tracks zu erstellen. Ich freue mich die Mixtapes zu hören, die unsere Nutzer kreieren werden – und das beste: Die Künstler werden weiterhin bezahlt!”, sagt Gründer und CEO Jonas Norberg.

Pacemaker+ gibt es nur im Bezahl-Abo

Wenn die kostenlose Testphase ausgelaufen ist, kostet Pacemaker+ 4,99 Euro pro Monat. Reduzierte Preise für drei und 12 Monate werden ebenfalls verfügbar sein. Ob man hierfür ein Abo abschließen möchte, bleibt am Ende eure Entscheidung.

Zudem gibt es auch Verbesserungen für Nichtzahler: In Version 2.3.0 kann man jetzt jeden Mischfehler rückgängig machen, da man bis zum Anfang zurückspulen kann. Außerdem lassen sich Abspielmarkierungen setzten, um so den besten Part des Songs schnell aufrufen zu können. Des Weiteren wurden die Wellenformen überarbeitet, um das Erstellen von Mixen einfacher zu gestalten.

Pacemaker kann kostenfrei genutzt werden und stellt mit Pacemaker+ Premium-Funktionen im Abo vor. Weitere Loops, Effekte und Co. stehen ebenfalls zum Kauf bereit. Pacemaker für iPhone und iPad ist 154 MB groß und wird mit viereinhalb Sternen bewertet.

WP-Appbox: Pacemaker: Musik mixen, Remixen, DJ und Mashups (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Pacemaker+: DJ-App bietet neue Funktion für perfekte Mashups erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Test: Warum das neue iPad ein Downgrade ist

Das neue iPad ist als Einstieg in Apples Tablet-Sortiment gedacht. Als echtes Upgrade vom direkten Vorgänger, dem iPad Air 2, taugt es jedoch nicht. Das geht aus dem ersten ausführlichen Test des neuen Flachrechners hervor. Der Zeitschrift Mac & i zufolge schneidet der Neuling leistungsmäßig nicht nennenswert besser als das[...]

Der Beitrag Erster Test: Warum das neue iPad ein Downgrade ist erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfach Lebenslauf Pro: Schreiben für die Jobsuche

Jetzt können Sie Ihren Lebenslauf immer mit Ihnen zu halten, so, wenn jemand fragt, für Ihren Lebenslauf können Sie ihm die Wiederaufnahme sofort ohne Verzögerung zur Verfügung stellen, indem man ihn mit der App oder haben Sie bereits die vorbereitete Lebenslauf dann indem Sie es aus der Anwendung. Erstellen Sie Ihre professionelle formatiert Lebenslauf mit der Anwendung. Der Lebenslauf ist nur, indem Sie die entsprechenden Informationen in den Bereichen vorbereitet. App bieten den Benutzern, um die mehrere Profile Lebenslauf vorzubereiten und die Wiederaufnahme in das PDF-Format mit Paging zu generieren. Einfach zu bedienen und zu lernen mit der schönen und einfache Benutzeroberfläche.

Einige der Funktionen der Anwendung sind:

• Kann die mehrere Profile zu machen oder wieder zu Testzwecken.
• Führen Sie die Datenüberprüfung und überprüft, so dass die erforderlichen Informationen vor dem Erstellen des Lebenslaufs aufgenommen.
• Die Fortsetzungs in der PDF-Datei mit Paging erzeugt.
• Kann die Wiederaufnahme durch E-Mail zu teilen oder zu drucken Lebenslauf im PDF-Format.
• Unterstützung für die verschiedenen Sprachen (15 Sprachunterstützung)
• Schöne und benutzerfreundliche Schnittstelle
• Möglichkeit, die Anschreiben und die Ziele in den Lebenslauf einfügen.
• vordefinierte Ziele können im Lebenslauf hinzugefügt werden, oder das Ziel kann durch den Benutzer geschrieben werden
• Option für die Auswahl des Mehrfachdatumsformat für den Lebenslauf
• Option für die automatische oder die manuelle Anordnung der Arbeitsplätze in der Berufserfahrung
• Standort Basisdatumsformat Auswahl
• Unterstützung für das iPhone 6 und 6 Plus
• für iOS 8 Optimierte
• Keine Anzeigen

WP-Appbox: Einfach Lebenslauf Pro: Schreiben für die Jobsuche (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Dateien per Rechtsklick über Skype teilen

Skype Mac Teilen ErweiterungFür Mac-Besitzer steht die Messenger-App Skype in Version 7.50 zum Download bereit. Das Update bringt die Möglichkeit, Inhalte vom Mac mithilfe der sogenannten Teilen-Erweiterung über Skype zu verschicken. Um die Funktion zu aktivieren, müsst ihr Skye zunächst mit den entsprechende Rechten ausstatten. Dies geschieht über die Systemeinstellungen und dort den Bereich „Erweiterungen“. Skype verlangt dort […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Woche: Die Angebote am heutigen Donnerstag

Aktuell läuft bei Amazon die Oster-Angebote-Woche. Dabei gibt es jeden Tag im Viertelstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. In diesem Jahr sollen die Rabatte bis zu 50% betragen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Zudem weise uch auch noch einmal gerne auf meine Blitzangebote Reminder App (kostenlos im AppStore) hin, mit der man kein Angebot mehr verpasst! Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt und die angegebenen Zeiten gelten für Amazon-Kunden mit Prime-Abonnement. Hier sind die Angebote für den heutigen Donnerstag:

Tagesangebote:

Mobiles Aufladen:

Smart Home:

Connected Health:

Auto-Zubehör für iPhone:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Apple Watch Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Mac-Zubehör und Software:

Diverses:

Kein Amazon Blitzangebot mehr verpassen mit der Blitzangebote Reminder App (kostenlos im AppStore) inkl. Suchfunktion und Kategorieauswahl!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Wird das iPhone 8 doch nicht so teuer wie befürchtet?

Das iPhone 8 wird womöglich doch nicht zu ruinösen Preisen in den Handel kommen, jedenfalls vermutet das ein Analyst der Großbank UBS. Apple wolle den Markt kontrollieren und das erreiche es am besten, in dem es nicht zu sehr an der Preisschraube dreht. Berichte, dass Apples iPhone 8 so teuer wie noch nie werde, gingen (...). Weiterlesen!

The post Analyst: Wird das iPhone 8 doch nicht so teuer wie befürchtet? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone 8 könnte sich bis November verzögern

Das iPhone 8 könnte dieses Jahr etwas später bei den ungeduldigen Fanboys eintreffen. Das behauptet zumindest ein aktueller Bericht aus Fernost. Apple soll Probleme bei der Produktion haben.

Wann kommt das iPhone 8 und vor allem, wann kommt es beim Kunden an? Ein jüngst von der mal mehr, mal weniger verlässlichen Digitimes veröffentlichter Bericht stimmt die Apple-Kunden auf Verzögerungen ein. Das iPhone 8, so heißt es dort, könne dieses Jahr statt wie üblich im September erst im Oktober oder gar im November in den Verkauf kommen. Damit käme Apple gerade noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, das für alle Tech-Konzerne so wichtig ist. Grund für die Verspätung soll die komplizierte Fertigung sein.

Schuld ist der Edge-Faktor

Wie es heißt, erweise sich die Fabrikation des neuen Gehäuses als ausnehmend schwierig. Speziell die OLED-Panels in das Glas der gebogenen Vorderfront zu integrieren, sei schwieriger als vermutet.

iPhone 8 Konzept

iPhone 8 Konzept

Auch die 3d-Kamera auf der Front, über die bereits gemunkelt wurde, sie soll ein Highlight für Gamer werden, soll nicht so leicht einzupassen sein. Für das iPhone 8 wurden so viele innovative Features in den Raum gestellt, dass sich Verzögerung aus vielfältigen Gründen ergeben können. Spätestens im September wissen wir mehr.

The post Das iPhone 8 könnte sich bis November verzögern appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Faily Tumbler“ neu von Spunge Games: keep on rolling, rolling, rolling…

Nachdem es schon mit Auto und Motorrad die Berge hinabging, rollt ihr in Spunge Games neuem Faily Tumbler (AppStore) nun als Urzeitmensch einen endlosen Berg hinab.

Eigentlich beginnt alles so verheißungsvoll in dem Gratis-Download für iPhone und iPad: der urzeitliche Faily klettert einen Berg hinauf, um an dessen Spitze ein riesiges Ei zu sammeln. Leider hat er die Rechnung ihne den Berg gemacht, denn der offeenbart sich als Vulkan, speiht Feuer und lässt euch den endlosen Hang hinabpurzeln.
-gki24535-
In gewohnter Manier könnt ihr den Weg bergab beeinflussen, indem ihr den Charakter per Displayberührungen links und rechts in die entsprechende Richtung lenkt. Berührt ihr beide Seiten zeitgleich, rollt sich der Steinzeit-Faily zusammen und kommt so besser und effektiver den Berg hinab. Allerdings habt ihr pro Lauf nur eine bestimmte Menge an Roll-Energie.

Das tut schon beim Hinschauen weh

Das übergeordnete Ziel ist (wie in den anderen Faily-Spielen) auch in Faily Tumbler (AppStore), den Berg so weit wie möglich hinabzustürzen. Doch das ist wirklich nicht so einfach, denn zahllose Gefahren wie Abgründe, dornige Kakteen und vieles mehr machen euch das Leben schwer. Positiv wirken sich hingegen einzusammelnde Eier und PowerUps aus.

Knallt ihr gegen eines der Hindernisse, ist ein Lauf zu Ende. Per simplem Tap geht es dann auch schon wieder den Berg hinauf, um erneut den Sturz in die Tiefe zu beginnen. Ein paar Runden macht Faily Tumbler (AppStore) auf jeden Fall Spaß. Und jetzt wissen wir auch, wie sich die Kugel beim Flippern ungefähr fühlen muss…

Faily Tumbler Trailer

Der Beitrag „Faily Tumbler“ neu von Spunge Games: keep on rolling, rolling, rolling… erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz schleppender Verbreitung: Apple sehr optimistisch in Sachen Apple Pay

Es ist schon beinahe ein wenig wehmütig, wenn man in Deutschland einen Artikel zum Thema Apple Pay schreibt und nach wie vor in den Sternen steht, wann der mobile Bezahldienst aus Cupertino auch hierzulande endlich angeboten wird. Aktuell hat sich das Wall Street Journal mit Apples Dienst beschäftigt und beleuchtet dabei unter anderem auch die Schwierigkeiten, die Apple hat, Apple Pay an den User zu bringen und Retail-Partner und Banken mit ins Boot zu holen. 

Unterdessen glauben die verantwortlichen Apple-Manager weiter an den ganz großen Erfolg. Was sollen sie auch anderes sagen?! In Cupertino ist man weiter davon überzeugt, dass Apple Pay einmal das führende Zahlungsmittel sein wird, wenn sich Kreditkarten und Bargeld erst einmal auf dem Rückzug befinden. Dabei geben ihnen duchaus aktuelle Zahlen der Analysten von Creative Strategies nur sehr wenig Recht, die berichten, dass 40% der US-Bürger Sicherheitsbedenken haben, ihre Kreditkarte zu Apple Pay hinzuzufügen. Über 60% können hingegen mit kontaktlosem Bezahlen noch überhaupt nichts anfangen. Auf der anderen Seite berichten die Marktbeobachter von Nilson Report, dass sich die Akzeptanzrate von Apple Pay seit 2015 mehr als verdoppelt habe. Auf der anderen Seite wird der Dienst in den USA lediglich von einem Drittel der Retail-Geschäfte akzeptiert. Unter anderem fehlen dort die großen Ketten Target und Wal-Mart.

Bei Apple sieht man die gesamte Sache aber sehr entspannt. So sei der Wechsel von Kreditkarten und Bargeld zu digitalen Bezahldiensten lediglich eine Frage der Zeit und Apple mit seinem Dienst gut aufgestellt. Apple-Manager Eddy Cue sagte dazu kürzlich in einem Interview, dass es keine Rolle spiele, ob der große Durchbruch noch zwei, drei oder fünf Jahre dauere. Sicher ist, dass er kommen wird. Unter anderem arbeitet Apple dazu auch mit verschiedenen Retail-Stores zusammen und möchte dort Anleitungen zur Nutzung von Apple Pay in das Mitarbeiter-Training integrieren.

Am Rande ist 2017 übrigens ein durchaus wichtiges Jahr für Apple Pay, da es das dreijährige Bestehen des Dienstes markiert. Die initialen Verträge, die Apple mit US-Banken und Kreditkarten-Anbietern geschlossen hat liefen genau über diesen Zeitraum, so dass in Kürze Neuverhandlungen anstehen dürften.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch für kurze Zeit 15 Prozent auf alles bei Rakuten.de: Apple TV für 123 Euro

Die Online-Shopping-Plattform Rakuten.de hat eine neue Aktion gestartet, bei der ihr 15 Prozent Rabatt auf alles bekommt.

apple tv 4

Rakuten.de hat sich in den vergangenen Jahren durchaus einen Namen gemacht. Die Online-Shopping-Plattform ist mit ebay.de oder auch dem Amazon Marketplace zu vergleichen, denn hier bietet zahlreiche verschiedene Partner ihre Produkte an. Umso spannender wird das natürlich, wenn es einen Gutscheincode gibt, der über das gesamte Sortiment hinweg eingelöst werden kann. Aktuell ist das mit dem Gutscheincode HASE-15 der Fall.

  • noch für kurze Zeit 15 Prozent bei Rakuten.de (zum Shop)

Die wichtigsten Bedingung für die 15 Prozent Rabatt: Zum Einlösen des Gutscheins im letzten Bestellschritt müsst ihr euch zuvor ein Nutzerkonto anlegen. Der Gutschein ist auf 100 Euro Rabatt begrenzt und vermutlich nur noch bis 9:00 Uhr gültig. Ihr solltet bei Interesse also schnell zuschlagen.

Was mit dem Gutschein unter anderem möglich ist, hat uns appgefahren-Leserin Andrea per E-Mail mitgeteilt. Sie hat ein Apple TV der vierten Generation mit 32 GB Speicher entdeckt, bei dem sich der Preis von 144,90 Euro auf 123,17 Euro reduziert (zum Angebot). Das ist definitiv eine Hausnummer, auch wenn es sich um generalüberholte Ware handelt. Ein Problem ist das allerdings nicht: Ich habe vor einiger Zeit bei einem ähnlich Angebot zugeschlagen und abgesehen von der fehlenden Originalverpackung war der Apple TV nicht von Neuware zu unterscheiden.

Als Deal des Tages gibt es heute bei Rakuten.de ein MacBook Air mit 13,3 Zoll Bildschirm, 128 GB SSD-Speicher und sehr guten 8 GB Arbeitsspeicher. Hierbei handelt es sich um Neuware, die vom bekannten Händler PriceGuard mit dem Gutschein für 829,90 Euro (zum Angebot) verkauft wird, das sind rund 100 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich.

Der Artikel Noch für kurze Zeit 15 Prozent auf alles bei Rakuten.de: Apple TV für 123 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alte Pebble-Uhren werden unabhängig

Pebble HeaderGute Nachrichten für die Besitzer einer Pebble: Eure Smartwatch wird sich weiterhin nutzen lassen. Dies Stand mit Blick auf die Übernahme des Unternehmens durch Fitbit durchaus in Frage, da in diesem Zusammenhang die bislang für den Betrieb der Uhr nötigen Server abgeschaltet werden sollen. Die Marke Pebble wurde im Zusammenhang mit der Übernahme durch Fitbit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Mega-Deal: Ein Jahr Cloud-Sicherung kostenlos mit Boxcryptor Unlimited

Die Deutsche Telekom drückt weiter aufs Tempo. Nachdem erst kürzlich StreamOn vorgestellt wurde – ein Option, die es euch ermöglicht, viele Streaming-Angebote zu nutzen, ohne dass dies euer Highspeed-Volumen belastet, gibt es nun den nächsten Mega-Deal. Woche für Woche schenkt die Telekom ihren Kunden eine Kleinigkeit. In dieser Woche gibt es ein Jahr Cloud-Sicherung kostenlos mit Boxcryptor Unlimited.

Boxcryptor Unlimited: ein Jahr kostenlos für Telekom-Kunden

Über die Telekom Mega-Deal Seite können sich Kunden der Telekom in dieser Woche Boxcryptor Unlimited für ein Jahr sichern. Es heißt

Um zu vermeiden, dass in der Cloud gespeicherte Inhalte von Fremden gelesen oder entwendet werden, verschlüsselt Boxcryptor sensible Dateien und Ordner in der MagentaCloud, bei Dropbox, Google Drive, OneDrive und vielen weiteren Anbietern. Die Daten werden direkt auf dem lokalen Gerät des Users verschlüsselt – noch bevor diese in die Cloud geladen werden. Die selbsterklärende Software kombiniert die Nutzerfreundlichkeit der besten Cloud-Dienste mit den weltweit höchsten Sicherheitsstandards.

Boxcryptor ist sowohl für Einzelnutzer als auch für Teams und Unternehmen einsetzbar. Die kostenlose Version kann mit einem Cloud-Dienst auf zwei Geräten genutzt werden. Im Rahmen des Telekom Mega-Deal kommen Kunden für zwölf Monate kostenlos in den Genuss der Premium-Version „Unlimited Personal“. Darin enthalten sind unter anderem die Nutzung unbegrenzt vieler Clouds auf unbegrenzt vielen Geräten sowie die Funktion der Dateinamenverschlüsselung, mit der die Privatsphäre noch stärker geschützt wird.

Der Telekom Mega-Deal kann in der Zeit vom 05. bis 11. April unter www.telekom.de/megadeal eingelöst werden. Nach 12 Monaten wird die Premium-Version automatisch in die kostenlose Version von Boxcryptor umgewandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WebKit: Demos zu WebGPU, neue Safari Technology Preview

Apples WebKit-Team hat neben einer neuen Safari Technologie Vorschau auch Demos für den kürzlich angekündigten API-Prototypen WebGPU veröffentlicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo Dot: 3 kaufen und 25 Euro sparen

Heute gibt es keine interessanten Tagesangebote für Apple-Nutzer in der Oster-Angebote-Woche bei Amazon. Deutlich attraktiver ist das Angebot für den Echo Dot.

Amazon Echo

Der große Echo mit Alexa-Sprachsteuerung ist immer noch im Angebot und kostet statt 179,99 Euro nur noch 149,99 Euro. Mich konnte der große Lautsprecher vor allem klanglich nicht überzeugen, komplett auf Alexa wollte ich nicht verzichten. Genau aus diesem Grund habe ich den Echo Dot im Einsatz, der jetzt im 3er Pack preisreduziert erworben werden kann.

  • 3er Pack Echo Dot für 154,97 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 179 Euro
  • mit Gutscheincode DOT3PACK

Zum Vorbestellstart mit Einladung konnte man den Dot etwas günstiger kaufen, nach dem Marktstart gibt es jetzt erstmals eine Preisaktion. Nach der simplen Einrichtung könnt ihr dem Echo sofort Fragen stellen. Genau an dieser Stelle gibt es auch diverse Einschränkungen, denn Alexa, quasi das Gehirn vom Echo, ist erst im Anfangsstadium und kann nur die Fragen bearbeiten und beantworten, die auch unterstützt werden. Ihr könnt nach dem Wetter fragen, Philips Hue steuern, die Spotify-Wiedergabe kontrollieren, Hörbücher von Audible starten, den Verkehr checken, Nachrichten hören und einiges mehr. Mit den sogenannten Skills können auch weitere Drittanbieter Support für Alexa anbieten.

Mit dem aktuellen Angebot könnt ihr gleich euer komplettes Zuhause mit Alexa ausstatten. Und wer ihr keine drei Dots benötigt: Fragt doch bei Freunden und Familie nach und spart so gemeinsam Geld. Ich persönlich nutze den Dot sehr gerne um Philips Hue-Lampen zu steuern oder einen Timern zu starten. Nach und nach unterstützen immer mehr Drittanbieter die smarte Sprachassistentin. Pro Kunde kann nur ein Gutschein eingelöst werden.

Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre Smart Home-Geräte steuert, Informationen bereitstellt, die Nachrichten liest, Wecker stellt und vieles...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden werden, um Musik von Amazon Music, Spotify und TuneIn abzuspielen

Der Artikel Amazon Echo Dot: 3 kaufen und 25 Euro sparen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Transformers: Kämpfer“, „Faily Tumbler“, „Drop Not!“ uvm.

Nachdem in dieser Woche bereits unterhaltsame iOS-Spiele wie der Premium-Puzzle-Plattformer Cell 13 (AppStore) und das „mausige“ Rennspiel MouseBot (AppStore) im AppStore erschienen sind, sind in den vergangenen Stunden noch zahlreiche neue Games für iPhone und iPad gefolgt. In gewohnter Tradition geben wir euch einen Überblick am Morgen des heutigen Spiele-Donnerstags.

-i24107-Die Transformers sind zurück. Denn heute ist TRANSFORMERS: Kämpfer (AppStore) im AppStore erschienen. Der Gratis-Download für iPhone und iPad ist ein Action-RPG mit Optimus Prime, Megatron, Bumblebee, Waspinator, Rhinox, Grimlock, Soundwave und vielen weiteren Transformers.-gki24107-

-i24535-Mit Faily Tumbler (AppStore) hat Spunge Games den nächsten Titel seiner „Faily“-Reihe für iOS veröffentlicht. Diesmal geht es mit einem Steinzeitmenschen den endlosen Berg hinab.-gki24535-

-i24578-King Arthur: Legend of the Sword (AppStore) ist ein neues Actionspiel von Warner Bros. zum Kinofilm. Der Download auf iPhone und iPad ist kostenlos.-gki24578-

-i24551-Wenn ihr Rennen schon immer mal als Renndirektor (statt als Fahrer) erleben wolltet, bietet euch die 1,99€ teure iPhone-App Race Control Director (AppStore) die Gelegenheit dazu.-gki24551-

-i24592-Einen auf den ersten Blick guten Eindruck macht auch das Puzzle-Plattform-Adventure Wings Land Adventure (AppStore). Die Universal-App kostet kleine 99 Cent.-gki24592-

-i24573-Football Clash (AppStore) ist ein rundenbasiertes Fußball-Strategiespiel. Wir schauen uns die 2,99€ teure Universal-App von Playfiber in Kürze genauer an.-gki24573-

-i24571-Oddrok hat heute seinen neuen Arcade-Puzzle-Tapper DROP NOT! (AppStore) für iOS veröffentlicht. Nähere Infos zu diesem Gratis-Download für iPhone und iPad folgen.-gki24571-

-24589-BoomBit lässt in Tiny Gladiators (AppStore) die Gladiatoren los. Wie gewohnt bei diesem Entwickler ist das Action-RPG ein Gratis-Download mit Multiplayer-Modus und auf iPhone, iPad und Apple TV spielbar.-gki24589-

-i24591-Happymagenta hat sein neues Wortspiel Under A Spell (AppStore) für iOS veröffentlicht. Der Gratis-Download bietet auch eine deutsche Lokalisierung.-gki24591-

-i24586-In Nanovations neuem Highscore-Game Ring Tower (AppStore) gilt es einen endlosen Turm aus Ringen in die Höhe zu klettern. Highscore-Game als Gratis-Download.-gki24586-

-i24570-Tief in fremde Planeten graben und allerhand Dinge entdecken könnt ihr in Deep Town (AppStore) von Rockbite. Auch diese Universal-App könnt ihr kostenlos auf euer iPhone und iPad laden.-gki24570-

-i24577-Keine Bremsen und nur nach rechts abbiegen – das erwartet euch in Just Turn Right (AppStore). Gratis-Download.-gki24577-

Weitere neue iOS Spiele

-i24576-
-i24565-
-i24590-
-i24566-
-i24567-
-i24587-
-i24582-
-i24575-
-i24583-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Transformers: Kämpfer“, „Faily Tumbler“, „Drop Not!“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfolgsgeschichte App Store: Umsätze steigen weiter deutlich

Eine neue Erhebung zeigt, dass App-Umsätze auch weiterhin steigen werden.

2016 wurden auf iOS 34 Milliarden Dollar in Apps umgesetzt, bei Android waren es 27 Milliarden Dollar. Dieses Jahr sollen die Umsätze auf 40 Milliarden (iOS) und 41 Milliarden (Android) steigen.

Der Aufwärts-Trend wird auch in den nächsten Jahren nicht abreißen:

App-Umsätze steigen immer weiter

Für 2021 werden Umsätze von 60 Milliarden (iOS) und 78 Milliarden (Android) vorhergesagt. Besonders stark aufwärts geht es auf dem chinesischen Markt, der in vier Jahren mehr als 40 Prozent der App-Umsätze ausmachen soll, wie die Studie von App Annie und Statista zeigt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos PLAYBASE: Neues Mitglied für die Familie der Multiroom-Speaker

Wenn es um Multiroom-Lautsprechersysteme geht, kommt einem als allererstes Sonos in den Sinn. Und das zu Recht: Sowohl die Integration verschiedener Anbieter von Streaminginhalten, als auch die Bedienung und das Zusammenspiel der Geräte untereinander sind einigermaßen konkurrenzlos. Nun haben die Macher ihr Portfolio um eine weitere Komponente erweitert. Bei der Sonos PLAYBASE (€ 799,- bei Amazon) handelt es sich um eine Soundbar, die genügend Platz bietet, um einen verbundenen Ferhseher (max. 35 kg) darauf zu stellen, wodurch sie nicht nur stylisch und funktional, sondern auch platzsparend ist.

Wie von Sonos-Geräten gewohnt, wird die PLAYBASE per WLAN oder Netzwerkkabel in das heimische Netzwerk eingebunden und verhält sich dort genauso, wie andere Sonos-Lautsprecher auch. Man hat also auch über die PLAYBASE Zugriff auf Streamingdienste, Internetradios oder die lokal gespeicherte Musiksammlung. Zusätzlich zur Netzwerkintegration können an die PLAYBASE aber auch Fernseher, Blu-ray Plaer oder andere Geräte über einen optischen Eingang angeschlossen werden, wodurch sie zum externen Lautsprecher für diese Geräte avanciert. In Kombination mit zwei Sonos PLAY:1 Lautsprechern und einem Sonos SUB entsteht sogar ein drahtloses 5.1-Soundsystem. Gesteuert wird die Sonos PLAYBASE entweder über die integrierten Touch-Bedienelemente oder über die bekannte Sonos-App (kostenlos im AppStore).

Auch technisch kann sich die PLAYBASE sehen lassen. Im Inneren kommen sechs Mittel-, drei Hoch- und ein Tieftöner sowie zehn digitale Verstärker zum Einsatz, was für ordentlich Druck sorgen sollte. Eine integrierte (optionale) Sprachverbesserungsfunktion soll dafür sorgen, dass das Gerät bei der Verwendung als TV-Lautsprecher Dialoge mit gleichbleibender Lautstärke wiedergibgt, während die Lautstärke von gleichzeitigen Soundeffekten leicht gesenkt wird.



YouTube Direktlink

Die Sonos PLAYBASE kann ab sofort in den Farben weiß und schwarz über den folgenden Link zum Preis von € 799,- bei Amazon bestellt werden: Sonos PLAYBASE

Weitere Mitglieder der Sonos-Familie:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Was sagt ihr zu diesem Fullscreen-Konzept?

Shortnews: Es darf weiter geträumt werden vom kommenden iPhone 8 – oder ist es eher ein Alptraum? Sagt uns, was ihr von dieser Designstudie haltet.

Sie stammt aus der Feder von Martin Hajek in Zusammenarbeit mit ComputerBILD. Im Grunde spiegeln die Mockups genau das wieder, was wir schon öfter in der Gerüchteküche gehört haben. Einen Bildschirm, der über die komplette Front geht, sodass ein rahmenloser Eindruck entsteht…

…den Touch ID Sensor unter dem Display und ein metallisches Gehäuse.

Interessant ist auf der Rückseite auch die an das erste iPhone errinernde Farbabstufung zum Schwarz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nifty MiniDrive MicroSD Card Adapter for $29

Conveniently Add Up to 256GB of Storage to Your MacBook without a Bulky Hard Drive
Expires May 19, 2017 23:59 PST
Buy now and get 25% off



KEY FEATURES

Finally, you can dump that clunky USB drive floating around your backpack. A MicroSD card adapter that seamlessly plugs into your MacBook, the MiniDrive integrates with Time Machine to add up to 256 GB of extra space to store important files. You won't have to carry cumbersome storage devices anymore, simply plug in MiniDrive and you're good to go.

"In an age of Wi-Fi cameras and mostly cramped SSD storage, they’re a great little addition to any Mac notebook setup." - TechCrunch

    Perfect coloring & shaping attach seamlessly to your computer Daily back-up options can automatically back up files while your MiniDrive is present MicroSD cards up to 256 GB are compatible w/ MiniDrive
Note: No MicroSD card included

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Material: Aluminum Capacity: Adaptable up to 256 GB

Compatibility

    15" MacBook Pro Retina (late 2013 model onwards) Works with any brand MicroSD card (up to UHS-I only) For full compatibility, refer to the following Chart

Includes

    Nifty MiniDrive R15
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photler Photo Portfolio Tool: Lifetime Premium Subscription for $59

Build a Professional Travel Photography Gallery & Sell Your Own Photos
Expires June 05, 2017 23:59 PST
Buy now and get 98% off




KEY FEATURES

Not every traveler is going to have their photos published in National Geographic but that doesn't mean the world doesn't want to see them. Built specifically for travel photographers, Photler is the intuitive web portfolio builder that lets you exhibit and sell your photos online. With unique, easy-to-use templates and an engaged network of photographers, Photler offers amateurs a unique opportunity to showcase their photography like professionals.

4.5/5 Stars, Capterra
"...travel photographers will be hard-pressed to find an online experience better tailored to their specific needs," PetaPixel

    Create a web portfolio easily using one of Photler's unique design templates Pin your trips to a customized world map that can help guide your visitors through your personal journey Write a blog to share your stories & engage your audience Sell your photos w/ the integrated online store functionality Get your photos featured in the Gallery of the Day & receive professional feedback on your work Push a photography career to new heights thanks to promotion across the Photler social network

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Updates included Unlimited photo size Unlimited sales Personalized domain name Advanced statistics and analytics Priority support from Photler's founder Professional feedback on your photos Unlimited number of photos Embedding videos Your blog RSS Syndication Contact form Unlimited number of additional custom text pages Set of impressive templates Customizable and responsive layout that looks great on every device Simply click-to-edit & drag-and-drop editor Pinning galleries to the interactive World Map Social media integration EXIF data visible Comments under photos Image protection solutions Secure hosting with backups Clean & ads free

Compatibility

    Internet required

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“The Cube” Bluetooth Speaker for $25

If Aliens Have Bluetooth Speakers, They Probably Look Like This
Expires April 05, 2020 23:59 PST
Buy now and get 48% off



KEY FEATURES

Play your music in futuristic fashion with "The Cube," the space age-looking Bluetooth speaker that pairs easily with your smartphone or other Bluetooth-compatible device to deliver booming bass and zinging trebles. Its colorful LED lighting even gives off a full-on dance party vibe as you're listening away.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Bluetooth

Includes

    The Cube (black) Charging cord
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hype 3.6.2 - $49.99



Hype lets you create stunning animated and interactive web content. It's used by leading designers to create animations which add a "wow" factor to web pages, infographics, presentations, digital magazines, ads, iBooks, educational content, app prototypes, portfolios, animated GIFs, videos, entire websites, and much more. Hype won the 2011 Macworld Editors’ Choice Award. And its HTML5 output works on all modern browsers and mobile devices like iPhones and iPads. No coding required.

From prototype to production, anyone can create rich interactive media with Hype.

  • Quickly Animate:
  • Easy to use keyframe-based animation system
  • Record mode watches your every move, automatically creating keyframes as needed
  • Create natural motion curves with bezier paths
  • Make scenes for organization and flow
  • Use the power of multiple simultaneous timelines to run animations
  • Add Interactivity:
  • Action handlers kick off and control timelines, transition between scenes, or run custom javascript
  • Visually build action handlers to respond to taps, clicks, and animation events
  • Create Stunning Content:
  • WebKit-based WYSYWIG "what you see is what you get" scene editing
  • Intelligent guidelines, arrangement, and sizing tools
  • Easily integrate video and audio for stunning multimedia documents
  • Cutting-edge effects: blur, hue shift, brightness, saturation, shadows, reflection, and 3D transforms
  • Add Google Fonts to your projects or use your own CSS web fonts
  • A flexible layout system resizes your content to fit any screen
  • Retina image support
  • Perfect for Mobile:
  • Hype’s HTML5 output works great on mobile devices
  • Easily add swipe and touch actions
  • Bind drag events to timeline positions for rich interactivity
  • Preview your projects on iPhones and iPads with the free Hype Reflect companion iOS app
  • Hype Reflect’s Mirror Mode shows edits live as you make them
  • Extend with Code:
  • Edit the Inner HTML of any element
  • Integrated JavaScript editor for writing custom functions triggered by user actions
  • Use Hype’s JavaScript API to control scenes, timelines, and more
  • Export to HTML:
  • Outputs state-of-the-art HTML5, CSS3 styles, and JavaScript
  • Content works across all browsers from IE 6 up to the latest Chrome
  • Self-contained directory holds all resources and JavaScript for your document
  • Integrate into existing pages by copying and pasting 3 lines of HTML
  • Great for ads and fast on mobile: A minimal document is only 24 KB (compressed) and 3 network connections
  • Share your work by publishing directly to Dropbox
  • Hype also Exports:
  • iBooks Author widgets
  • Videos
  • Animated GIFs
  • Because We Love OS X:
  • Written in Cocoa exclusively as an OS X app (supports 10.8 through 10.11)
  • Adopts new OS X features and is gorgeous on Retina displays
  • Unlock Hype Pro via the Hype > Upgrade to Hype Professional menu item. Hype Pro is available as an in-app purchase and adds powerful features to Hype 3. Click here for more info.

  • Responsive layouts
  • Physics
  • Symbols for creating reusable elements
  • Persistent symbols for master content
  • Dark interface theme
  • Waypoints
  • Advanced export
  • Editable timing functions
  • Grid system
  • Rearrangeable interface
  • Templates
  • Behaviors
  • OAM widget export


  • Version 3.6.2:
    Fixed
  • Fixes issue with audio not playing on iOS 10.3 (re-export required!)
  • Corrects issues exporting Animated GIF and PNGs on older versions of OS X
  • Fix issue where Animated GIFs with background transparency could show previous frames
  • Tabs will magnify when mousing over
  • Dragging multiple assets from the Resources Library won't create extra copies anymore
  • JavaScript API callback for "HypeResourceLoad"


  • OS X 10.8 or later


  • Download Now]]>
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    Folgen: 
    XING
    Teilen: