Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 652.900 Artikeln · 3,46 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Fotografie
3.
Medizin
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Referenz
7.
Fotografie
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Wetter
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Wetter
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Wetter
8.
Wetter
9.
Unterhaltung
10.
Dienstprogramme

Songs

1.
Luis Fonsi
2.
Helene Fischer
3.
Imagine Dragons
4.
Alice Merton
5.
Liam Payne
6.
Robin Schulz
7.
Adel Tawil
8.
DJ Khaled
9.
Ofenbach
10.
Shawn Mendes

Alben

1.
Die drei ???
2.
Imagine Dragons
3.
Verschiedene Interpreten
4.
Helene Fischer
5.
Various Artists
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Michael Patrick Kelly
8.
KC Rebell & Summer Cem
9.
DJ Khaled
10.
Verschiedene Interpreten

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

318 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

4. April 2017

iPhone 8 mit Wassertropfen-Design wie ursprüngliches iPhone?

Apple’s nächstes iPhone soll ein Design ähnlich dem originalen iPhone aus dem Jahr 2007 erhalten, so heißt es seitens eines Analysten, der seine Informationen mit der Koreanischen Seite ETNews geteilt hat. Das iPhone soll ein „Wassertropfen-Design“ genau wie das originale iPhone erhalten, dabei eine rundlichere Kurve als bei den aktuellen Aluminium-Gehäusen haben. Apple soll ein 3D-Glas für die Rückseite des iPhone 8 nutzen, womit es die kurvige Form des iPhone besser nachempfinden soll. Natürlich soll es auch deutlich größer sein

Der Beitrag iPhone 8 mit Wassertropfen-Design wie ursprüngliches iPhone? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neue Macs in Aussicht

PhilandCraig

Gute Nachrichten für Mac-Anwender: Neue Hardware in Sicht!
Apple hat einer kleinen Gruppe von Journalisten seine Pläne für die Mac-Plattform vorgestellt. Ab sofort ist der Mac Pro mit leicht aufgefrischter Hardware erhältlich. Noch in diesem Jahr sollen neue iMacs kommen. Für 2018 und die Zeit danach plant Apple einen komplett neuen, modularer aufgebauten Mac Pro, zu dem es auch ein Apple Pro Display geben wird. Selbst der Mac mini soll noch eine Zukunft haben. Die Kollegen von MacTechNews haben die wichtigsten News zusammen getragen und einen lesenswerten Kommentar verfasst.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3: Apple schaltet aus Versehen iCloud-Funktionen wieder an

Apple hat E-Mails an einige iCloud-Benutzer mit einer Warnung verschickt. Ein Fehler in iOS 10.3 hat bei ihnen möglicherweise einige iCloud-Dienste eingeschaltet, die von den Anwendern eigentlich deaktiviert wurden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller: Kein Touchscreen für den iMac

Apple hat heute bekannt gegeben, dass wir dieses Jahr neue leistungsstarke iMacs erwarten können. Genauere Spezifikationen sind noch nicht bekannt. Einen Touchscreen wird Apple jedoch weiterhin nicht für seine Desktop-Computer anbieten.

Kein Touchscreen auf der Wunschliste

Apple möchte mit dem neuen iMac besonderes die ambitionierten Nutzer ansprechen. Mehr Leistung und Erweiterbarkeit hat in diesem Fall die Priorität, eine Touchscreen-Funktion würde jedoch noch nicht mal auf der Liste der Zielgruppe stehen. Dies verriet Phil Schiller, Marketing-Vizepräsident von Apple, in einem Interview mit BuzzFeed News.

„Touch doesn’t even register on the list of things pro users are interested in talking about“

Auch wenn Microsoft mit dem All-in-One PC Surface Studio erste Erfolge erzielen konnte, bleibt sich Apple seiner Linie treu, den Touchscreen nur für iOS Geräte einzusetzen. Eine kleine Ausnahme macht die Touch Bar, die bereits im 2016er MacBook Pro ihr Debüt feierte. Eine entsprechende Leiste für ein Magic Keyboard, möglicherweise auch mit einem Touch ID Sensor, liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Diesbezüglich ist gerade erst ein Patent veröffentlicht worden, was diese Umsetzung beschreibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android endlich auf dem Stand von iOS 10

Apple Music für Android wurde grundrenoviert. Damit zieht Apple auf Android die Funktionen nach, die auf iOS 10 im September 2016 Einzug hielten. Das Redesign rückt die App nahe an das iOS-10-Design heran, bringt Lyrics mit und enthält kleine Verbesserungen in der Bibliothek.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darum wechseln immer mehr Online Casinos auf Mobilgeräte

Von allen Trends, die die Geschichte des Internets bisher geprägt haben, ist der Trend hin zu Mobiles / Mobilgeräten mit Sicherheit der wichtigste. Die fast schon ständige Präsenz von Smartphones bedeutet auch, dass immer mehr Menschen das Internet mit ihrem Smartphone erreichen – und das rund um die Uhr und von ihrer Hosentasche aus. Dadurch wird das Smartphone zum primären Tool, mit dem man nach Informationen sucht, Produkte kauft und online mit Freunden kommuniziert. Die Datenübertragung mit Mobilgeräten hat die

Der Beitrag Darum wechseln immer mehr Online Casinos auf Mobilgeräte erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlecht für Apple & Co.: Trump-Regierung schränkt Arbeits-Visa ein

Die US-Regierung unter Donald Trump schränkt die Arbeits-Visa ein.

Viele Firmen in den USA haben sich mit Hilfe der Arbeits-Visa qualifizierte internationale Arbeitskräfte an Bord geholt. Schon im Januar wurde angekündigt, dass man das in Zukunft unterbinden wolle. Ziel ist es, dass die freiwerdenden Jobs stattdessen an US-Bürger vergeben werden.

Neuer Trump-Order erschwert Erhalt von Arbeits-Visa

Viele große Firmen fürchten nun um ihr Know-How, das gerade auch von Experten aus anderen Ländern eingebracht wird. Nur eine Diversität an Arbeitskräften sorge für frische Ideen, Innovation und guten Austausch, sagen die Firmen.

Generell gilt jetzt: Es wird zwar nicht unmöglich, ein Arbeits-Visum zu erhalten, aber das Verfahren wird unnötig verkompliziert, wie Bloomberg berichtet.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SharpScan Pro + OCR: Doks als PDF scannen

Verwandeln Sie Ihr iPhone mit SharpScan in einen schnellen Multiscanner-Jet! 
Text auf Bildern in 50+ Sprachen erkennen und teilen (OCR)*
*Um eine Textebene zu teilen, ist ein zusätzlicher In-App Kauf erforderlich.

***** Immer dabei und immer bereit. Mal schnell ein Dokument scannen, archivieren oder versenden. Wirklich perfekt. (Dadütrie) 

***** Ich wirklich sagen, das bis jetzt der beste App den benutze habe. Zu empfehlen. (Musti73)

SharpScan ist der perfekte Begleiter für viel beschäftigte Benutzer und produziert aus allen Fotos mit Höchstgeschwindigkeit kleine, scharfe und gut lesbare PDF-Dokumente.

Sind Sie unterwegs und müssen dringend eine Quittung an Ihre Kollegen versenden, eine Visitenkarte, ein Dia der Präsentation oder andere Dokumente? 
SharpScan bietet eine perfekte Lösung für Ihr Problem. Probieren Sie es aus!

SHARPSCAN MACHT DEN UNTERSCHIED

◆ GESCHWINDIGKEIT UND QUALITÄT IM VISIER
Die perfekte Kombination von Höchstgeschwindigkeit und Qualität bei der Bildverarbeitung. Das Dokument wird in weniger als drei Sekunden ab Aufnahme des Bildes und ohne mühselige manuelle Anpassungen erstellt.

◆ JEDES PIXEL ZÄHLT
Höchste Bildqualität. Keine Störungen, Schatten, Verzerrungen und Spuren der Aufnahme bei maximaler Auflösung. 
Spezialmodus für die Schattenverarbeitung – Jedes Detail kommt ans Licht.

◆ SICHERHEITSGARANTIE
Experimentieren Sie problemlos mit Ihren Dokumenten – Mit der Funktion Nicht destruktive Bildbearbeitung können Sie das Original in jedem Fall wiederherstellen. 
Teilen Sie Ihr Dokument z.B. als eine kleine Schwarz-Weiß-PDF und konvertieren Sie es anschließend vollfarbig und ohne Pixelverluste.

◆ DIE GRÖSSE SPIELT KEINE ROLLE
Farbgetreue Verarbeitung als Schwarz-Weiß-Bild ohne Qualitätsverlust zur Erstellung von kleinen Dokumenten. Im Vergleich zum gewöhnlichen JPEG: ~20 x kleiner ohne Pixelverlust durch Komprimieren Kaum zu überschätzen, wenn die Netzwerkverbindung langsam oder teuer ist.

◆ ELEGANTE LÖSUNG
Vollautomatisches Erkennen der Seitenränder, Zuschneiden und Korrigieren der Perspektive ohne manuelles Zutun. Natürlich sind auch manuelle Anpassungen möglich

◆ PDF-POWER
Erstellen Sie professionelle PDF-Standarddokumente. 
– Dokumente und Seiten verwalten: Verschieben, Kopieren und Zusammenführen.
– Dokumente mit Passwort schützen.
– Automatisches Erkennen der Seitengröße und der Ausrichtung.
– Benutzerdefinierte und flexible Seitengrößen (z.B. große Quittungen).

◆ KEINE MANUELLE BEDIENUNG MEHR
Bildbearbeitung und Verbesserungen sind vollautomatisch – keine umständlichen manuellen Anpassungen. 

◆ GROSSE DATENMENGEN VERARBEITEN
Schnelle und bequeme Stapelverarbeitung beim Scannen und Verwalten mehrseitiger Dokumente für unterwegs. 

◆ EINFACH TEILEN
Teilen Sie unterwegs Dokumente als PDF oder als Bilddatei.

WP-Appbox: SharpScan Pro + OCR: Doks als PDF scannen (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro – Pro-Benutzer bei Apple wieder im Fokus.

Während alle schon dachten, dass Apple sich definitiv von den Pro-Benutzer abgewendet haben, überraschend die Verantwortlichen Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing, Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering Craig Federighi und John Trends, Vice President of Hardware Engineering mit einer kleinen, aber feinen Pressekonferenz. Für einmal spricht man über ein kleines Produkt-Update und gibt Ausblick auf kommende Neuerungen bei den Mac. Ein bisher nie dagelegenes Verhalten. Allerdings, es tut auch dringend Not, dass man den Apple-Benutzer etwas Hoffnung macht, insbesondere den Pro-Benutzer.

Mac Pro

If we’ve had a pause in upgrades and updates, we’re sorry for that — what happened with the Mac Pro — and we’re going to come out with something great to replace it.Phil Schiller

Einen Pro-Benutzer zu beschreiben, bzw. dessen Verhalten, und daraus einen perfekten Computer zu machen, dass ist allerdings schwierig… Muss sogar Apple zugeben.

First of all, when we talk about pro customers, it’s important to be clear that there isn’t one prototypical pro customer. Pro is such a broad term, and it covers many many categories of customers. And we care about all of these categories, and there’s a variety of different products those customers want. There’s music creators, there’s video editors, there’s graphic designers — a really great segment with the Mac. There’s scientists, engineers, architects, software programmers — increasingly growing, particularly our App development in the app store. So there are many many things and people called pros, Pro workflows, so we should be careful not to over simplify and say ‘Pros want this’ or ‘don’t want that’ — it’s much more complex than that.Phil Schiller

Schon heute: Kleines Update für Mac Pro

Das längst überfällige Update bei den Mac Pro ist nun aber endlich da. Per sofort sind aufgefrischte Mac Pro im Apple Store zu haben und zwar folgende Modelle

Mac Pro 6-Core und Dual GPU

  • 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5
  • 16 GB DDR3 ECC Speicher mit 1866 MHz
  • Dual AMD FirePro D500 mit je 3 GB GDDR5 VRAM Speicher
  • 256 GB PCIe basierter Flash-Speicher
  • Ab CHF 3’399.00

Mac Pro 8-Core und Dual GPU

  • 3,0 GHz 8‑Core Intel Xeon E5
  • 16 GB DDR3 ECC Speicher mit 1866 MHz
  • Dual AMD FirePro D700 mit je 6 GB GDDR5 VRAM Speicher
  • 256 GB PCIe-basierter Flash-Speicher
  • Ab CHF 4’499.00

Neuer, modularer Mac Pro kommt 2018

Mit der Auffrischung soll aber nicht Schluss sein. Apple arbeitet bereits an einem Nachfolger für den Mac Pro Eimer, welcher gewisse Limitierungen beim aktuellen Modelle nicht mehr haben soll. Dieses Jahr gibt es allerdings noch nichts zu sehen. Schiller muss uns auf nächstes Jahr vertrösten.

As part of doing a new Mac Pro — it is, by definition, a modular system — we will be doing a Pro display as well. Now you won’t see any of those products this year; we’re in the process of that. We think it’s really important to create something great for our pro customers who want a Mac Pro modular system, and that’ll take longer than this year to do.Phil Schiller

Worauf ich natürlich gespannt bin, wird Apple es endlich schaffen einen Mac zu bauen, welcher von der Rechenleistung her fähig ist für Virtual Reality? Man weiss schon, dass Apple viel zeit und Ressourcen in Augmented Reality steckt und höchstwahrscheinlich werden wir mit den kommenden iPhone erste Umsetzungen erleben. Aber beim zweiten Trend-Thema Virtual Reality konnte Apple bisher nicht mitspielen weil kein einziger Rechner von Apple in der Lage ist die nötige Mindestleistung zu erbringen.

Neuer Apple Bildschirm kommt 2018

Auch einen Apple Bildschirm soll wieder in den Verkauf kommen. Allerdings, das macht Schiller auch sofort klar, wird es kein Touchscreen sein wie beim Microsoft Surface Studio.

Neuer iMac kommt noch in diesem Jahr

Bereits in diesem Jahr soll der iMac noch ein Update erfahren. Auch hier will Apple einen Schritt auf die Pro-Benutzer zugehen, denn wie eigenen Nachforschungen ergeben haben, wenden die iMac-Benutzer einmal wöchentlich eine Pro-App an. Somit ist die Nachfrage nach mehr Leistung definitiv da.

Weitere Updates

Passend dazu wurde auch gleich ein Patent angemeldet für eine externe Bluetooth-Tastatur mit Touch Bar und Touch ID.

Patentantrag für Keyboard mit Touch Bar und Touch ID

Auf welches Update freust du dich?


The post Neuer Mac Pro – Pro-Benutzer bei Apple wieder im Fokus. appeared first on ApfelBlog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: einige Universal-Alben zunächst nur für Premium-Kunden

Noch keinen Monat ist es her, dass gemunkelt wurde, dass Spotify neue Alben zukünftig nur noch zahlenden Premium-Kunden zur Verfügung stellen wird. Am heutigen Tag hat der Streaming-Dienst Nägel mit Köpfen gemacht und eine entsprechende Kooperation mit Universal-Musik bekannt gegeben.

Einige Universal-Alben zunächst nur für zahlende Kunden

Der Kampf der Streaming-Anbieter wird rauer. Spotify bietet im Vergleich zu Apple Music ein kostenloses und werbegestütztes Spotify Free sowie ein kostenpflichtiges Spotify Premium an. Um mehr Kunden zu zahlenden Abonnenten zu machen, hat Spotify einen Deal mit Universal Music bekannt gegeben.

Spotify und Universal sind eine Kooperation eingegangen, die verschiedenen Komponenten enthält. So können Künstler, die bei Universal Music unter Vertrag stehen, ab sofort entscheiden, ob sie ihre Alben zwei Wochen lang exklusiv Spotify Premium Kunden zur Verfügung stellen und erst anschließend auch für Spotify Free Kunden freigeben. Interessant, wenn man überlegt, dass Universal im Sommer letzten Jahres noch die exklusiven Deals von Apple Music stark kritisiert hatte. Ziel ist es – wie eingangs erwähnt – mehr Kunden zu Spotify Premium Abonnenten zu machen.

Darüberhinaus heißt es in dem Vertrag dass Spotify der Universal Music Group Zugang zu Daten ermöglicht, um für Künstler eine Grundlage für neue Werkzeuge zu schaffen, damit diese enger mit ihren Fans in Verbindung treten können.

Spotify, Apple Music und Co. buhlen stärker denn je um Kunden. So hat sich Apple zum Beispiel exklusive Rechte an Carpool Karaoke gesichert. Spotify setzt Traffic Jams dagegen. Spotify verbucht über 50 Millionen zahlende Kunden, Apple Music „nur“ über 20 Millionen. Nichtsdestotrotz blickt Apple Music auf deutlich mehr aktive mobile Nutzer als Spotify

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple denkt an Magic Keyboard mit Touch Bar

Eine Apple-Patentanmeldung veranschaulicht, wie ein Magic Keyboard mit Touch Bar und beleuchteten Tasten sowie Touch ID aussehen könnte. Das würde wunderbar zu den neuen iMacs passen, die Apple indirekt angekündigt hat und auch dem neuen Mac Pro könnte das Zubehör gut stehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

World Backup Day: Noch kurz bis zu 100 Euro sparen

Letzten Freitag war „World Backup Day“ – und Ihr könnt auch noch heute profitieren.

Auch wenn der World Backup Day auf den 31. März datiert ist, gelten die Angebote von notebooksbilliger aktuell noch, für kurze Zeit.

Notebooksbilliger bietet so zum Beispiel noch bis zum Donnerstag Rabatte auf NAS-Systeme, Festplatten, USB-Sticks und entsprechende Software. Die angebotenen Produkte stammen von verschiedensten Herstellern, darunter WD, Sandisk und auch QNAP.

Je nach Angebot spart Ihr bei der Aktion bis zu 100 Euro. Bei Interesse solltet Ihr schnell zugreifen – die Deals gelten nicht mehr lange und nur solange der Vorrat reicht.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Splot

Splot ist ein farbenfrohes Jump ’n‘ Run mit einem schnuckeligen kleinen Alien aus dem All in der Hauptrolle.
Splot ist mit seinem Raumschiff auf einem seltsamen Planeten abgestürzt und begibt sich auf eine Mission, ein Volk von Babyvögeln vor einer bösen Bedrohung zu retten – den Hungrigen Blobs und ihren Blob-Königen!

Du musst die jungen Vögel retten, bevor sie gefressen werden, und dabei so schnell wie möglich ins Ziel gelangen.
– Sei schneller als die Hungrigen Blob-Könige und rette die Babyvögel aus großer Gefahr.
– Revolutionäre Touch-Steuerung mit verblüffender Präzision – überwinde hüpfend gefährliche Hindernisse wie Stacheln, Lava, Laser, Portale und viele mehr.
– Steige Stufen auf und verbessere deine Fähigkeiten mit mächtigen Extras wie Magnet, Kälteschock und Vakuum.
– Sammle Tresorteile und schalte mehr als 150 verschiedene Splots frei.
– Erkunde 7 einzigartige Welten: einen friedlichen Feenwald, eine gefährliche Raumstation, ein Spukschloss und viele mehr.
– Spiele 56 knifflige Level in drei Schwierigkeitsstufen, die dein ganzes Können auf die Probe stellen.

Liefere dir packende Wettrennen gegen bronzene, silberne und goldene Blob-Könige!
Erkunde 56 Level und 7 einzigartige Welten!
Verbessere deine Fähigkeiten mit mächtigen Extras!
Sammle Tresorteile und schalte mehr als 150 Splots frei!

Das Spiel kann in den folgenden Sprachen gespielt werden:
Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Spanisch, Dänisch, Schwedisch, Holländisch, Indonesisch, Malaiisch und Finnisch

WP-Appbox: Splot (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: „Mac mini ist wichtig“ – keine Aussage zu zukünftigen Updates

Unerwartet hat Apple am heutigen Tag allerhand Aussagen zu seiner Mac-Familie getätigt. Unter anderem wurde ein aktualisierter Mac Pro (Leistungsupdate) vorgestellt, ein komplett neu entwickelter Mac Pro in Aussicht gestellt sowie über den iMac 2017 gesprochen. Darüberhinaus hat Apple bestätigt, dass das Unternehmen an neuen Displays arbeitet. Auch zum Mac mini gab es ein kurzes Statement.

Apple: „Mac mini ist wichtig“

Apples Marketing-Chef Phil Schiller hat sich gegenüber John Gruber von Daring Fireball kurz zum Mac mini geäußert.

„On that I’ll say the Mac Mini is an important product in our lineup and we weren’t bringing it up because it’s more of a mix of consumer with some pro use. … The Mac Mini remains a product in our lineup, but nothing more to say about it today.“

Viel Neues erfahren wir nicht. Der Mac mini ist für Apple wichtig und bleibt auch zukünftig im Produkt-Portfolio. Zu einem zukünftigen Mac mini Update gab es keine Aussagen. Das letzte Mac mini Update stammt aus 2014. Seitdem sind über 900 Tage vergangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pros mit 32 GB Arbeitsspeicher vermutlich nicht vor nächstem Jahr

Einer der Kritikpunkte an den im vergangenen Herbst vorgestellten MacBook Pros war, dass diese nur mit maximal 16 GB Arbeitsspeicher bestückt werden können. Während mehr RAM aus Nutzersicht sicherlich wünschenswert wäre, gibt es allerdings technische Gründe, warum Apple dies nicht anbietet. Vor allem die verbaute Prozessorarchitektur von Intel erlaubt bislang nicht die Verwendung von stromsparendem LPDDR4-RAM, welches für den Einsatz in einem Notebook aus Sicht der Akkulaufzeit notwendig wäre. Dies wäre erst mit den neuen Prozessoren der Cannon-Lake-Architektur möglich, deren Markteinführung sich laut AppleInsider aber wohl verzögern dürfte. So werden die neuen Prozessoren offenbar erst zum Jahresende ausgeliefert, was dann entsprechend auch MacBook Pros mit 32 GB RAM bis ins kommende Jahr verzögern dürfte.

Spannend wird sein, ob Apple in diesem Jahr dennoch ein kleineres Zwischenupdate für das MacBook Pro mit den inzwischen verfügbaren Kaby-Lake-Prozessoren von Intel bringen oder aber auf die Cannon-Lake-Chips warten wird. Inzwischen ist man ja durchaus lange Pausen zwischen den Mac-Generationen gewohnt, so dass dieser Schritt nicht ungewöhnlich wäre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt Vertrag mit Imagination

[​IMG]

Imagination Technologies war bisher für die Fertigung des Grafikchips für iOS Geräte verantwortlich. Neuen Angaben des Konzerns zu Folge hat Apple nun aber die Kooperation beendet. Dies führte zu einem dramatischen Kurseinbruch des Herstellers.

Apple soll in den kommenden beiden Jahren auf den Einsatz von Patenten von Imagination verzichten. Stattdessen soll Apple eigene Chips entwickeln. Seit...

Apple kündigt Vertrag mit Imagination
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro jetzt online erhältlich

Seit Dezember 2013 gibt es den Mac Pro und heute hat ihn Apple zum ersten mal aktualisiert. Die Prozessoren und Mittelklasse-Grafikkarten sind zwar nicht die leistungsfähigsten Modelle, aber jetzt gibt es zumindest das kleinere Modell auch zu kaufen. Die Variante mit acht und zwölf Kernen hingegen ist noch nicht bestellbar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro 2017 ab sofort im Apple Online Store verfügbar

Der neue Mac Pro 2017 ist ab sofort im Apple Online Store verfügbar. Im Laufe des heutigen Nachmittags hat Apple den neuen Mac Pro 2017 mit einem Leistungsupdate vorgestellt. Dieser stellt ein Zwischenschritt zu einem komplett neuen Mac Pro dar, den Apple derzeit entwickelt. Der Hersteller machte jedoch deutlich, dass dieser komplett neue Mac Pro allerdings nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen wird.

Mac Pro 2017 im Apple Online Store verfügbar

Nach der Ankündigung im Laufe des Tages ist der neue Mac Pro ab sofort im Apple Online Store bestelltbar. Die Unterschiede liegen ausschließlich unter der Haube, da Apple dem Gerät ein Leistungsupdate spendiert hat. Der kleinere Mac Pro setzt ab sofort anstatt auf vier auf sechs Xeon CPU-Kerne und anstatt auf die Dual AMD G300 auf die Dual AMD G500 GPU.

Beim größeren Mac Pro geht es von 6 CPU-Kerne auf 8-Kerne und von der Dual AMD D500 GPU auf die Dual AMD D800 GPU. Ab sofort sind folgende Konfigurationen erhältlich.

Mac Pro 6-Core und Dual GPU

  • 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5
  • 16 GB DDR3 ECC Speicher mit 1866 MHz
  • Dual AMD FirePro D500 mit je 3 GB GDDR5 VRAM Speicher
  • 256 GB PCIe basierter Flash-Speicher
  • Preis: 3.399,00 Euro

Mac Pro 8-Core und Dual GPU

  • 3,0 GHz 8‑Core Intel Xeon E5
  • 16 GB DDR3 ECC Speicher mit 1866 MHz
  • Dual AMD FirePro D700 mit je 6 GB GDDR5 VRAM Speicher
  • 256 GB PCIe-basierter Flash-Speicher
  • Preis: 4.599,00 Euro

Erfreulich ist zudem, dass die einzelnen Upgrade-Möglichkeiten bei der Konfiguration der Geräte preiswerter geworden sind. So kostet das Upgrade auf die 512GB SSD fortan 240 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Galaxy S8: Ein schwachbrüstiger iPhone-Konkurrent

SamsungInteressante Zahlen für den anbrechenden Dienstagabend. Jeff Atwood‏ hat sich die Mühe gemacht, die Geekbench-Ergebnisse des neuen Samsung Handys – das Galaxy S8 wurde am 29. März vorgestellt und wird ab dem 18. April zum Preis von 799 Euro bzw. 899 Euro verfügbar sein – in die Top-Charts der aktuellen iOS-Geräte einzugliedern und zeigt sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10.3.1

[​IMG]

Genau eine Woche nach dem Release von iOS 10.3. hat Apple am Montag Abend die Subversion 10.3.1. veröffentlicht. Der Konzern spricht von Fehlerbehebungen und Sicherheitsverbesserungen für iPad und iPhone.

Apple hatte nach sieben Beta-Versionen am 27. März die finale Version von iOS 10.3 freigegeben und am nächsten Tag bereits das Beta-Programm für 10.3.2 gestartet. Die Version 10.3.1. scheint damit...

Apple veröffentlicht iOS 10.3.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger mit iTopnews-Gutschein: Lightning-Kabel, Akku und EarBuds

Der bekannte Zubehör-Anbieter Askborg bietet vier seiner Produkte kurze Zeit deutlich günstiger an.

Dazu stellt Askborg vier exklusive iTopnews-Gutscheincodes für Euch bereit. Unter anderem könnt Ihr ein 1 Meter langes MFi-Lightning-Kabel für 5,99 statt 9,99 Euro erwerben.

Besonders interessant ist auch die Powerbank mit stattlichen 20.800 mAh für 29,99 statt 33,99 Euro. Hier die Übersicht aller vier Deals:

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

360-Grad-Rundumaufnahmen günstiger: Gear 360 VR-Kamera reduziert

Derzeit bekommen Sie die die Samsung Gear 360 VR-Kamera, die 360-Grad-Aufnahmen ermöglicht, zum Bestpreis. Sie müssen dazu lediglich den aktuellen Gutscheincode der Masterpass-Oster-Aktion im Comtech-Shop auf Rakuten einlösen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleines Update: Apple spendiert Mac Pro schnellere Prozessoren & bessere Grafikkarten

Ja, er lebt noch: Apple hat den Mac Pro heute mit einem kleinen Update ausgestattet. Das soll aber noch nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Mac Pro Bild

Der Mac Pro ist ja schon ein feines Stück Technik, in seinem extravaganten Gehäuse macht er sich wohl auf so ziemlich jedem Schreibtisch gut. Doch seit Dezember 2013, das sind mehr als 1.200 Tage, hat sich Apple nicht mehr um den leistungsstärksten Rechner aus den eigenen Reihen gekümmert. Das ändert sich heute, denn immerhin hat Apple dem Mac Pro ein kleines Hardware-Update spendiert und liefert den mindestens 3.399 Euro teuren Computer ab sofort mit einem schnelleren Prozessor und einer besseren Grafikkarte aus.

  • der Mac Pro im Apple Online Store (zum Shop)

Das 3.399 Euro teure Modell war bisher mit einem 3,7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5 sowie einer Dual AMD FirePro D300 mit jeweils 2 GB GDDR5 VRAM ausgestattet, ab sofort werkeln in diesem Modell sechs Prozessor-Kerne und eine G500 Dual-Grafikeinheit mit je 3 GB GDDR5 VRAM Speicher. Der mit 4.599 Euro noch eine ganze Ecke teurere Mac Pro war bisher genau mit diesen Elementen ausgestattet und kommt jetzt mit acht Prozessorkernen sowie einer D700 Grafikeinheit daher.

Ansonsten hat Apple nichts geändert: Das Gehäuse, die restliche Hardware und auch die Anschlüsse sind unverändert geblieben. Das heißt auch: Im Mac Pro gibt es anders als in den neuen MacBook-Modellen immer noch kein USB-C und damit auch keine Möglichkeit, die neuen LG-Displays, die in Zusammenarbeit mit Apple entstanden sind, an den Mac Pro anzuschließen.

Apple verspricht zahlreiche Neuerungen in der Desktop-Klasse

Immerhin verspricht Apple in dieser Hinsicht einige Neuerungen, auf die wir aber noch ein bisschen warten müssen. Laut Informationen von Daring Fireball möchte Apple den Mac Pro komplett überarbeiten und benötigt dafür noch Zeit, genau wie neue Apple-Displays soll der nächste Mac Pro nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Deutlich schneller gehen soll es mit neuen iMac-Modellen, diese sind laut Informationen des Blogs noch für 2017 geplant. Einige Konfigurationen des kommenden iMacs sollen so leistungsstark sein, dass sie auch im Pro-Segment zum Einsatz kommen können. Man darf also gespannt sein, was Apple in diesem Jahr noch liefern will, das heutige kleine Update des Mac Pro dürfte jedenfalls niemanden vom Hocker hauen.

Der Artikel Kleines Update: Apple spendiert Mac Pro schnellere Prozessoren & bessere Grafikkarten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Grimoires 2: Spiegel der Dimensionen

FANTASTISCHES WIMMELBILD-ADVENTURE VON DEN MACHERN VON ENIGMATIS UND GRIMMIGE LEGENDEN!
Als Prinz Fern nur Tage vor seiner Krönung verschwindet, kann nur eine einzige Person ihn aufspüren. Tritt in die Fußstapfen des Beraters des Hauses Greif und begib dich auf eine gefährliche Mission und rette Fern aus den Fängen dunkler Magie.

EINMAL KAUFEN – UNBEGRENZT GENIEßEN!
Teste das Spiel kostenlos und schalte es frei, um es für immer behalten zu können!

EIN BRANDNEUES MAGISCHES ABENTEUER!
Kurz vor seiner Krönung verschwindet der junge Prinz Fern zusammen mit einem mysteriösen Mädchen. Der königliche Beschützer und Lehrer wird beauftragt, ihn zu finden und nach Hause zu bringen.

BESUCHE GEHEIMNISVOLLE ORTE!
Die Suche nach dem Thronerben führt die Protagonistin durch märchenhafte Wälder voller magischer Orte und Kreaturen.

KOMPLEXE LABYRINTHE UND PUZZLE!
Um ihr Ziel zu erreichen, muss sie komplizierte Wimmelbild-Puzzle lösen und Labyrinthe überwinden.

FESSELNDE CHARAKTERE UND INTRIGEN!
Sie trifft auf übernatürliche Kreaturen und muss sich der bösen Drosera entgegenstellen, um das Geheimnis des Fluchs zu ergründen, der vom Königreich Besitz ergriffen hat.

ALCHEMIE GEGEN DUNKLE MAGIE!
Ihr Wissen über die Geheimnisse der Alchemie nutzend, wird sie alles in ihrer Macht stehend tun, um Prinz Fern vor dem Tod zu retten. Wird sie Erfolg haben? Die Zukunft des Königreichs liegt in deinen Händen!

• Stürze dich in ein Abenteuer voller Alchemie und Magie!
• Reise durch 31 mysteriöse Schauplätze!
• Löse komplexe Puzzle und durchquere Labyrinthe!
• Triff faszinierende Charaktere!
• Benutze deine Alchemie-Kenntnisse, um den Prinzen zu retten!

WP-Appbox: Lost Grimoires 2: Spiegel der Dimensionen (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 wird für weitere Länder neu aufgelegt

[​IMG]

Wir berichteten bereits über eine Neuauflage des iPhone 6 für Indien. Jetzt wird die Veröffentlichung in weiteren Ländern immer konkreter.

Zuvor wurde das iPhone 6 (2017) bereits in Taiwan gesichtet, jetzt scheint der Sprung nach Europa denkbar. Demnach soll das Gerät in...

iPhone 6 wird für weitere Länder neu aufgelegt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quantum Revenge: Neuer SciFi-Dual-Stick-Shooter wurde vom Anime- und Manga-Stil inspiriert

Ein wenig Action auf dem iPhone- oder iPad-Screen gefällig? Dann lohnt ein genauerer Blick auf das neue Spiel Quantum Revenge.

Quantum Revenge 1

Quantum Revenge (App Store-Link) steht zum Kaufpreis von 2,99 Euro im deutschen App Store bereit und lässt sich dort auf alle iPhones und iPads herunterladen, die mindestens über iOS 8.2 oder neuer sowie 187 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Die Anwendung der Entwickler von Realtech VR kann bisher nur in englischer Sprache gespielt werden.

„Im Jahr 70 des Galaktischen Kalenders verließ die Menschheit die Erde, um ein neues Sonnensystem zu bevölkern, das 14. Sonnensystem“, so heißt es in der App Store-Beschreibung zum Spiel. „Viele Jahre später dringen feindliche Truppen von Rokuseya in unser Sonnensystem ein und zerstören jeden Planeten und alles Leben. Aber die Elite-Piloten Tetsuji, Shin und Katashi bilden die letzte Verteidigungslinie, um die Erde zu retten.“

In diesem Arcade-Space Shooter dreht sich alles um bildgewaltige Explosionen und die Vernichtung von gegnerischen Raumschiffen. Gespielt wird Quantum Revenge mittels einer simplen Dual Stick-Steuerung über zwei virtuelle Buttons am linken und rechten unteren Bildschirmrand, mit denen man sich gleichzeitig bewegen und auch feuernderweise um die eigene Achse drehen kann.

MFI Gamepad-Support inklusive

Quantum Revenge 2

In zahlreichen Leveln heißt es dann nicht nur, möglichst viele entgegenkommende Feinde, die von allen Seiten ins Blickfeld drängen, zu vernichten, sondern auch entsprechende Boni und Levelpunkte einzusammeln, und sich in abschließenden Boss Fights gegen besonders eindrucksvolle Formationen zu beweisen. Nach und nach lassen sich weitere fünf Roboter-Flieger freischalten, die über verschiedene Fähigkeiten und Spezialattacken verfügen.

Besonders die Grafik von Quantum Revenge ist eine Erwähnung wert. Stilistisch fühlten sich die Entwickler sehr von asiatischen Anime- und Manga-Titeln inspiriert, was sich auch in den Ausrufen der Protagonisten und dem generellen Gamedesign äußert. Für besonders gelungene grafische Umgebungen sorgt eine 64-Bit- und Metal-Unterstützung, auch ein MFI-Gamecontroller-Support ist mit an Bord. Die im Spiel errungenen Erfolge lassen sich darüber hinaus im Game Center mit anderen Spielern teilen.

Quantum Revenge hält darüber hinaus optionale In-App-Käufe zum vorzeitigen Einkauf der InGame-Währung bereit, diese werden aber nicht benötigt, um das Spiel ohne Einschränkungen absolvieren zu können. Für weitere bildgewaltige Eindrücke haben wir euch abschließend den offiziellen iOS-Trailer zum Spiel eingebunden.

WP-Appbox: Quantum Revenge (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Quantum Revenge: Neuer SciFi-Dual-Stick-Shooter wurde vom Anime- und Manga-Stil inspiriert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify und Universal Music: Exklusivrechte gegen Hörgewohnheiten

Im Wettkampf der Streaming-Anbieter um zahlungswillige Kunden sind exklusive Inhalte ein immer beliebteres Lockmittel. Neben eigenen Video-Inhalten – Apple Music wird bald mit Carpool Karaoke auffahren, Spotify hat den baldigen Start von Traffic Jams angekündigt – investieren die Großen Player vor allem in den exklusiven Zugriff auf neue Alben. Für den 14-tägigen Zugriff auf die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: iPhone 6 Plus bei Aldi Süd; Telekom führt kostenlose Streaming-Option ein; Geekbench für iOS kurzzeitig gratis

iPhone 6 Plus bei Aldi Süd - der Discounter will das im Jahr 2014 vorgestellte 5,5-Zoll-Smartphone am 12. April für 479 Euro anbieten (16 GB, Spacegrau oder Silber; ohne Vertrag und ohne SIM-Lock). Die Stückzahlen sind begrenzt, zehn Euro Guthaben bei Aldi Talk sind inklusive.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MP3 Music Converter-Audio Converter

Hier ist der beste MP3 Music Converter! Mit diesem Programm können Sie MP3 und andere Musikformate auf Ihren Wunsch konvertieren. Dabei steht Ihnen viele allgemeine/verlustfreie Audioformate zur Verfügung.

Funktionen vom MP3 Music Converter:
1. Video in MP3 und andere Audioformate umwandeln
Der Video to MP3 Converter kann Videos in MP3/AAC/M4A/M4R/WMA/FLAC/WAV und andere Audio- und Musikformate umwandeln. Wenn Sie ein heruntergeladenes Video in MP3 konvertieren wollen, können Sie diesen besten MP3 Konverter verwenden.

2. WMA/M4A in MP3, WAV in FLAC, AAC in MP3 konvertieren
Der Music Converter ist auch ein Audio File Converter, der MP3, FLAC, WAV usw. umwandeln kann. Dabei können Sie Audiodateien in MP3 konvertieren, MP3 in andere Musikformate umwandeln, WAV/WMA/M4R/ALAC/OGG in AC3/AIFF/MKA ändern. Mit diesem Audio Converter lassen sich alle gängigen Audioformate konvertieren.

3. Audiodateien bearbeiten
Mit diesem MP3 Converter können Sie die Audiolänge leicht schneiden. Beispielweise wenn Sie eine MP3 Datei in M4R als iPhone Klingelton umwandeln möchten, können Sie die MP3 Datei aufteilen. Die Lautstärke lässt sich auch anpassen.

4. Audiodateien zusammenfügen
Bevor Sie Ihre Musikdateien konvertieren, können Sie die Option „In eine Datei zusammenfügen“ einschalten und dann die Dateien in eine einzelne Datei zusammenführen.

5. MP3 und Musik abspielen
Nach der Bearbeitung können Sie die Audiodatei im Vorschau-Fenster wiedergeben und anhören.

6. Audiodateien für verschiedene Geräte umwandeln
Der MP3 Converter wandelt Musikdateien in kompatible Formate für iTunes, iPhone 6s Plus/6s/6 Plus/6/5s/5c/5/4S/4/3GS, iPad Pro/Air/mini, iPod, Samsung Handys, LG, HTC, Sony und andere Android-Smartphones.

Befolgen Sie die Anleitung unten, um MP3 und andere Audiodateien zu konvertieren.

1. Klicken Sie auf „Datei hinzufügen“, um MP3, M4R, WMA, WAV, OGG, AC3 Dateien oder ein Video zu importieren.

2. Klicken Sie auf „Schneiden“, bevor Sie die Musikdateien umwandeln. Damit können Sie die Audiolänge schneiden.

3. Wählen Sie ein Ausgabeformat für Ihre Audiodateien, wie z.B. „M4R“ für iPhone Klingelton, „MP3“ für fast alle populären Geräte, und auch ALAC, WMV, FLAC, AIFF als verlustfreie Formate.

4. Wenn Sie Ihre Audiodateien zusammenführen möchten, können Sie die Option „In eine Datei zusammenfügen“ aktivieren. Sie können auch mit dem integrierten Music Player die Musik hören.

5. Dann klicken Sie auf „Konvertieren“, um die MP3 Musik umzuwandeln.

WP-Appbox: MP3 Music Converter-Audio Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro ab sofort im Apple Online Store verfügbar

Die angekündigten neuen Mac Pro Modelle sind im Online Store aufgeschlagen.

Nach der Ankündigung heute Mittag sind sie nun da: die neuen Mac Pro Modelle. Wie berichtet erhält das Basis-Modell einen Sechskern-Xeon-Prozessor statt der bisherigen vier Kerne sowie eine AMD G500 Grafikkarte statt der aktuellen AMD G300 erhalten. Für das Top-Modell kommen acht statt sechs Kerne und statt der D500 eine D800 Grafik-Karte.

In den beiden Grafikkarten sind auch größere Videospeicher verbaut – sie belaufen sich auf drei bzw. sechs GB RAM.

Nur das kleinere Modell bereits verfügbar

Die beiden Konfigurationen liegen preislich bei 3399 und 4599 Euro und können im Apple Online Store eingesehen werden. Das größere Modell ist allerdings noch nicht erhältlich. Das kleinere wird innerhalb von zwei Tagen geliefert.

Alle weiteren Infos zum Vergleich mit dem Vorgänger und der möglichen Neuerungen im überarbeiteten Mac Pro in 2018 findet Ihr hier bei uns.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent zeigt Touch Bar und Touch ID für das Magic Keyboard

Nachdem Apple letztes Jahr dem MacBook Pro eine Touch Bar und einen Touch ID Sensor spendiert hat, kam schnell die Frage auf, ob wir auch bald ein neues Magic Keyboard mit dem praktischen Zusatz zu sehen bekommen. Bis jetzt hält sich Apple mit einer Umsetzung zurück. Ein neuer Patentantrag für genau diese Idee lässt jedoch auf ein Magic Keyboard mit Touch Bar hoffen.

Die Touch Bar im Magic Keyboard

Letzten Donnerstag hatte das US Marken- und Patentamt einige Patenschriften veröffentlicht, Patently Apple hält eine umfangreiche Übersicht bereit. Im Allgemeinen beschreibt die Patent-Sammlung die Touch Bar mit Touch ID Funktion. So werden die kontextsensitive Darstellung der Menüleiste erklärt, als auch die Integration des Touch ID Sensors.

Interessant wird es, wenn es zur der Platzierung der Touch Bar kommt. Diese ist für den Einsatz an einem Desktop-Computer vorgesehen und wird ihren Platz auf einer Tastatur finden. Für diesen Zweck soll die Tastatur einen Prozessor erhalten, der für die grafische Benutzeroberfläche der Touch Bar verantwortlich ist. Es werden in dem Patent verschiedene Ausführungsformen der Tastatur beschrieben. Dabei wird auch eine Version mit einem OLED Display in Erwägung gezogen.

Mit einer externen Touch Bar Umsetzung würde Apple vielen Nutzern einen Gefallen tun. Nach der Vorstellung des 2016er MacBook Pro kamen schnell Stimmen auf, die sich nicht für die Touch Bar begeistern konnten, da sie an einem externen Monitor arbeiten. Eine Umsetzung des Patents würde somit auf ein großes Interesse stoßen.

Alternativen aus dem App Store

Wer bereits jetzt eine externe Lösung ausprobieren möchte, findet mehrere Ansätze für iOS Geräte im App Store. Wir hatten euch bereits letztes Jahr die ersten Touch Bar Apps vorgestellt. Das Verhalten einer Touch Bar kann mit einem iPhone oder iPad zwar nicht 1:1 umgesetzt werden, ein Testlauf sind sie jedoch definitiv wert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den nächsten iMac?! Apple patentiert Magic Keyboard mit Touch Bar

Prinzipiell wäre es der nächste Schritt nach der Vorstellung des MacBook Pro mit der neuen Touch Bar im vergangenen Jahr. Die Rede ist von der Übertragung der neuen Eingabemöglichkeit inkl. des Touch ID Sensors auf das Magic Keyboard. Dass Apple dies im Hinterkopf haben dürfte, verwundert nicht weiter. Inzwischen ist nun auch ein Patentantrag aufgetaucht, der genau das bestätigt. Darin wird das Konzept der Touch Bar sowohl anhand eines Notebooks, als auch anhand einer externen Tastatur verdeutlicht. Letztere müsste selbstverständlich über ein entsprechendes Gehäuse verfügen, in dem die benötigte Technik untergebracht werden könnte. (via Patently Apple)

Fraglich bleibt allerdings, ob Apple diese Option ausschließlich kabelgebunden oder auch kabellos anbieten könnte, wie man die daraus resultierenden Probleme löst und ob aus dem Patent auch tatsächlich ein Produkt wird. Auch der iMac wartet bereits seit geraumer Zeit auf eine längst überfällig Aktualisierung. Eine Präsentation gemeinsam mit einem Magic Keyboard mit Touch Bar würde ich zumindest mal nicht kategorisch ausschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für kleine Fans: „Pettersson und Findus“ im App Store reduziert

Derzeit bekommen Eltern für Ihre Kleinen im App Store die „Petterson und Findus“-App im Preis reduziert angeboten. Es handelt sich um eine Universal-App, die Sie sowohl am iPhone, als auch auf dem iPod touch oder iPad nutzen können. Fans des Zeichentricks können damit eine Menge Spaß haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Decathlon Coach

Messe alle deine Sportarten und verfolge deine Fortschritte.

Verfolge deine Trainingseinheiten in Echtzeit und werte alle wichtigen Trainingsdaten aus:
Decathlon ist eine Sport- und Fitness-App, die 100% gratis ist. Sie misst deine Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke, den Höhenunterschied und verbrauchte Kalorien. Wähle deine gewünschten Trainingswerte aus und erhalte Sprachfeedback während dem Workout. Analysiere deine Workouts in der App oder auf unserer Website www.decathloncoach.com. 
DECATHLON COACH bietet dir das Tracking all unserer Sportarten. Egal ob Running, Walking, Mountainbike, Fahrrad, Fitness, Wandern und und und…verwende die App als persönliche Trainingstagebuch für alle deine Sportarten. Auch im Gym kannst du die App für verschiedene Geräte verwenden.

Finde für dein persönliches Ziel passende Trainingspläne:
Hast du Lust mit dem Joggen (wieder-) anzufangen? Finde deinen Rhythmus und laufe innerhalb von 4-6 Wochen deine ersten 30 bis hin zu 45-50 Minuten gecoacht mit einem Trainingsplan zugeschnitten auf deine gewünschten Trainingstage und dein Tempo. Um ein paar Kilo abzunehmen und fit zu bleiben bietet DECATHLON Coach ebenfalls 6-Wöchige Trainingspläne mit jeweils 3 Einheiten pro Woche. Verbinde die Körperfettwaage cale 700 via Bluetooth, um dein Gewicht genau zu analysieren. Berechne deinen täglichen Kalorienverbrauch mit Grundumsatz und verbrannten Kalorien.

DECATHLON Coach zur Wettbewerbsvorbereitung:
Planst du in ein paar Monaten einen Wettkampf aber du weißt nicht wie du dich vorbereiten sollst? Befolge einen Trainingsplan, entwickelt von Philippe Propage, einem internationalen Trainer und Coach bei Kalenji, um über deine gewünschte Ziellinie zu laufen. Daneben kannst du eigene Intervalltrainings erstellen und dich durch abwechselndes Laufen und Gehen erheblich steigern.
Für genauere Ergebnisse ist die Herzfrequenz wichtig. Diese kannst du einfach in die App synchronisieren, indem du einen HF-Messer trägst, den du über Bluetooth verbindest. Die Cardio-Funktion misst deine Anstrengung: Blau = Aufwärmphase, Grün = Ausdauer, Orange = Widerstandsfähigkeit. Verbinde eine Sportuhr von Geonaute und Werte deine Daten bei DECATHLON Coach aus. 

Werde Teil der DECATHLON Coach Community:
Du und deine Freunde motiviert euch gegenseitig in der Community. Sammelt ON-Punkte und vergleicht eure Workouts. Jedes Workout das du vollbracht hast, ist besser als kein Workout!
Du bist stolz auf deine Trainings? Teile sie bei Facebook, sowie deine Position in Echtzeit.

WP-Appbox: Decathlon Coach (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XKCD: iPhone-App informiert über neue Zeichnungen

Xkcd 500Die Tatsache allein, dass ihr diesen Satzanfang gerade mit aktiver Internetverbindung konsumiert, macht euch zu potentiellen Fans des hervorragenden Webcomics XKCD. Seit 11 Jahren online, gehört der Online-Cartoon zu den beliebtesten Nerd-Lesezeichen und schleicht sich, mit immer wieder zitierten Referenzen gern und häufig in erbittert ausgetragene Foren-Diskussionen ein. XKCD-Freunde und solche, die es noch werden, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Niedliches Jump ’n‘ Run als Premiumspiel heute gratis: Rette die Küken vor den bösen Blobs…

Splot IconDas heute kostenlose Spiel Splot ist ein farbenfrohes Jump ’n‘ Run mit einem schnuckeligen kleinen Alien aus dem All in der Hauptrolle. Splot ist mit seinem Raumschiff auf einem seltsamen Planeten abgestürzt und begibt sich auf eine Mission, ein Volk von Babyvögeln vor einer bösen Bedrohung zu retten – den hungrigen Blobs und ihren Blob-Königen.

Du musst die jungen Vögel retten, bevor sie gefressen werden, und dabei so schnell wie möglich ins Ziel gelangen. Sei dabei schneller als die Hungrigen Blob-Könige und rette die Babyvögel aus großer Gefahr.

Das Spiel bietet eine gute Touch-Steuerung mit der Du hüpfend gefährliche Hindernisse wie Stacheln, Lava, Laser, Portale und viele mehr überwinden kannst. Wie das genau funktioniert, wird Dir in den ersten Levels gezeigt.

Steige Stufen auf und verbessere deine Fähigkeiten mit mächtigen Extras wie Magnet, Kälteschock und Vakuum. Sammle Tresorteile und schalte mehr als 150 verschiedene Splots frei.

Es gibt sieben verschiedene Welten, darunter einen friedlichen Feenwald, eine gefährliche Raumstation und ein Spukschloss. Splot bietet insgesamt  56 knifflige Level in drei Schwierigkeitsstufen, die dein ganzes Können auf die Probe stellen.

Liefere dir packende Wettrennen gegen bronzene, silberne und goldene Blob-Könige! Erkunde 56 Level in drei Schwierigkeitsstufen – so sind es dann insgesamt 168 Herausforderungen, in denen Du dann jeweils Sterne sammelst, Tresorteile bekommst und so dann die Extras freischalten kannst, die Dir zu Beginn noch verwehrt wurden.

Das Spiel hat weder In-App-Käufe noch Werbung und bietet für den regulären Preis schon viel Spielspaß. Wenn es dann sogar kostenlos ist, dann gibt es rein garnichts zu meckern. Solche Angebote würde ich Euch gerne jeden Tag vorstellen, aber sie sind richtig selten geworden.

Splot läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1.3 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache, braucht 326 MB und kostet normal auch nur 99 Cent.

Niedlich gemachtes Jump and Run: Splot bringt Spaß, man rettet hier schließlich kleine Küken…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OSMO Pizza Co.: Neues interaktives Lernspiel für Kinder ab fünf Jahren

Im neuen interaktiven Spiel von OSMO schlüpfen Kinder in die Rolle eines Pizzabäckers und führen ein Geschäft mit allem, was dazugehört.

OSMO Pizza Co 2

Das Spielprinzip des interaktiven Systems von OSMO dürfte mittlerweile vielen iOS-Nutzern bekannt sein: Reale Gegenstände und Bewegungen werden von der iPad-Kamera erkannt und in Spiele-Apps, die im App Store erhältlich sind, integriert. Das OSMO Genius Kit haben wir euch bereits ausführlich in einem Testbericht vorgestellt. Mit OSMO Pizza Co. ist nun eine zusätzliche Erweiterung in Form eines Spiele-Sets erschienen, das zum Preis von 39,99 Euro unter anderem bei Amazon erhältlich ist. Zum Spielen ist zusätzlich das Basis-Set des Systems erforderlich.

  • OSMO Pizza Co. Lernspiel für 39,99 Euro (Amazon-Link)

Mit dem interaktiven Spiel Pizza Co. von OSMO führen die kleinen Nutzer ihre eigene Pizzeria, lernen die Grundrechenarten und erwerben nebenbei die ersten kaufmännischen Kenntnisse, Multitasking-Fähigkeiten sowie emphatische Kompetenzen. So müssen unter anderem Pizzen nach Bestellung gebacken, Kunden zufrieden gestellt, Wechselgeld passend herausgegeben und umsichtig mit dem eigenen Gewinn umgegangen werden. Das physische Spielgeld und die Zutaten werden über die iPad-Kamera in die digitale Welt integriert und ermöglichen so ein interaktives Spielerlebnis.

Vereinfachter „Juniormodus“ für die jüngsten Spieler

Das Spiel besteht aus einer kostenlosen iOS-App und physischem Spielgeld, Zutaten und einer runden Pappauflage, die als Pizzavorlage oder umgedreht als Tablett für das Wechselgeld dient. Auf diese Weise schlüpfen Kinder in die Rolle eines Pizzabäckers und bedienen niedliche Tierfiguren, die für ihr Leben gerne Pizza essen.

OSMO Pizza Co 1

Eingebettet in eine farbenfrohe Fantasiewelt und dennoch mit einem anschaulichen Realitätsbezug werden die Grundrechenarten Addition, Subtraktion und Division geübt. Multitasking-Fähigkeiten sind dabei ebenso gefordert wie schnelles Kopfrechnen. Für die jüngsten Spieler gibt es zudem einen Juniormodus, sodass nur kleine Rechnungsbeträge angezeigt werden und die App Hilfestellung beim Berechnen des Wechselgeldes gibt. Die OSMO Pizza Co.-App (App Store-Link) steht ab sofort zum kostenlosen Download für das iPad im App Store bereit.

WP-Appbox: Osmo Pizza Co. (Kostenlos, App Store) →

Osmo Play Starter Kit für Apple iPad
9 Bewertungen
Osmo Play Starter Kit für Apple iPad
  • bahnbrechendes System, das Spiele über einen digitalen Bildschrim abbildet und damit kreatives Denken und soziale Interaktion fördert
  • Spiele können von der ganzen Familie an jedem Ort und auf jeder Oberfläche gespielt und gestaltet werden
PlayOsmo Pizza Co
  • Kochen Mathematik & Geld Fähigkeiten
  • Wirkliche Mathematik

Der Artikel OSMO Pizza Co.: Neues interaktives Lernspiel für Kinder ab fünf Jahren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Neue Alben nur gegen Bezahlung sofort hören

Ein neuer Label-Deal verhindert teilweise das Streamen neuer Alben auf Spotify.

Regelmäßig müssen Streaming-Dienste wie Spotify Verträge mit Musiklabeln neu aushandeln. So bei den Schweden jetzt mit Universal geschehen, mit einem klaren Nachteil für Spotify – aber Vorteil für Apple Music.

Denn das Label hat jetzt eine neue Klausel eingefügt: Ausgewählte Neuerscheinungen werden bei Spotify beim Start ab sofort nur noch Premium-Nutzern angezeigt.

Spotify will mehr Premium-Abos erreichen

Im Umkehrschluss bedeutet dies eine Einschränkung der verfügbaren Musik für Nutzer des werbefinanzierten Gratis-Abos. Diesen werden die Alben erst zwei Wochen später zur Verfügung gestellt. In der Zwischenzeit würden aber zumindest die ausgekoppelten Singles angezeigt werden.

Damit scheint Spotify mehr Nutzer vom kostenpflichtigen Premium-Abo überzeugen zu wollen, um rentabler zu werden. Das könnte auch immer dringender nötig werden: In den USA etwa hat Apple Music mittlerweile deutlich mehr mobile Nutzer – 40,7 Millionen zu 30,4 Millionen von Spotify, um genau zu sein.

Spotify Music Spotify Music
(163564)
Gratis (universal, 118 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten - Viele Aktionen in Deutschland und Österreich

[​IMG]

Diese Woche gibt es jede Menge Aktionen für iTunes Guthaben - sowohl in Deutschland als auch in Österreich. Wir möchten an dieser Stelle versuchen alle Aktionen für euch zusammen zu fassen.

Mit iTunes-Guthaben kann im iTunes Store, App Store, Mac App Store sowie iBooks Store bezahlt werden, außerdem können auch über den Apple-Account abgeschlossene Abos darüber abgerechnet werden....

iTunes Karten - Viele Aktionen in Deutschland und Österreich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Entriegeln" ab 4.49 € inkl. Versand (aus Lettland)

Deutsche Version der "Slide To Unlock" Fußmatte.

Die Tür wird sich damit allerdings wohl nicht aufschließen lassen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Telekom bringt mit "StreamOn" kostenlose Streaming-Option für Musik und Video

Die Telekom hat heute per Pressemittelung eine neue Zusatzoption namens StreamOn vorgestellt. Wie der Name schon vermuten lässt, trägt man dabei dem aktuellen Trend hin zum Musik- und Videostreaming Rechnung. Starre Inklusivvolumen sind dabei schnell aufgebraucht und man surft im Zweifel den halben Monat zu lächerlichen Geschwindigkeiten weiter. Die neue Option bietet hingegen das Streamen von Musik und Videos, ohne dass die dabei übertragenen Daten gegen das Inklusivvolumen des jeweiligen Vertrags gerechnet werden. Dies gilt allerdings nur für bestimmte Anbieter, mit denen die Telekom bereits entsprechende Partnerschaften geschlossen hat. In der Zukunft sollen sich weitere Partner hinzugesellen. Spürbar fehlend fällt dabei aktuell unter anderem noch Spotify auf.

Eine weitere Einschränkung stellt eventuell der aktuelle Tarif des Nutzers dar. So ist im Tarif MagentaMobil M kostenloses Musikstreaming enthalten, in höheren MagentaMobil-Tarife hingegen auch das unbegrenzte Videostreaming. Gebucht werden können die StreamOn-Optionen ab dem 19. April im Telekom-Kundencenter. Die Telekom detailliert die Vertragsoptionen folgendermaßen:

Telekom StreamOn Music (ab Tarif MagentaMobil M):

  • StreamOn Music ermöglicht im Inland das Audio-Streaming über teilnehmende Partner (Liste unter www.telekom.de/streamon einsehbar) ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen des Basistarifs.
  • Angerechnet werden jedoch Daten von Videostreams, das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Audio-Streaming gehören.
  • Die Audiodienste sind nicht Teil der Option und mit den teilnehmenden Partnern zu vereinbaren.
  • Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für StreamOn Music.
  • Die Option beinhaltet keine Mindestvertragslaufzeit und ist täglich kündbar.

Telekom StreamOn Music&Video (ab Tarif MagentaMobil L):

  • StreamOn Music&Video ermöglicht im Inland das Audio- und Video-Streaming über teilnehmende Partner (Liste unter www.telekom.de/streamon einsehbar) und nicht teilnehmende Anbieter in mobil-optimierter Übertragungsqualität, vglb. DVD-Qualität.
  • Bei Inhalten teilnehmender Partner erfolgt dies ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen des Basistarifs.
  • Angerechnet werden jedoch das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Audio-und Video-Streaming gehören.
  • Die Audio- und Videodienste sind nicht Teil der Option und mit den teilnehmenden Partnern zu vereinbaren.
  • Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für StreamOn Music&Video.
  • Die Option beinhaltet keine Mindestvertragslaufzeit und ist täglich kündbar.

Telekom StreamOn Music&Video (für MagentaEINS-Kunden ab Tarif MagentaMobil M):

  • MagentaEINS StreamOn Music&Video Max ermöglicht im Inland das Audio- und Video-Streaming über teilnehmende Partner (Liste unter www.telekom.de/streamon einsehbar) in der maximalen Übertragungsqualität, vglb. HD-Qualität, die der jeweilige Partner anbietet.
  • Bei Inhalten teilnehmender Partner erfolgt dies ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen des Basistarifs.
  • Angerechnet werden jedoch das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Audio-und Video-Streaming gehören.
  • Die Audio- und Videodienste sind nicht Teil der Option und mit den teilnehmenden Partnern zu vereinbaren. -Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für MagentaEINS StreamOn Music&Video Max.
  • Die Option beinhaltet keine Mindestvertragslaufzeit und ist täglich kündbar.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yotaphone 3: Das Telefon mit 2 Displays kommt wohl doch noch

Aus der Masse der Smartphones stechen nur noch wenige Geräte heraus. Abgesehen von Software-Lösungen versucht kaum noch jemand etwas wirklich Neues. Nur einige Details werden noch geändert. Wenigstens Das Yotaphone versucht aber ein ganz anderes Gerät zu sein, dass sich von der Konkurrenz abzusetzen hofft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Splot: Premium-Plattformer mal wieder kostenlos laden

Am heutigen Dienstag könnt ihr einige Zeit nach der letzten Preissenkung wieder einmal den Premium-Plattformer Splot (AppStore) von Frozenbyte für lau aus dem AppStore laden.

Es ist erst das dritte Mal seit dem offiziellen Release im Herbst 2014, dass es die Universal_App für iPhone und iPad kostenlos gibt. In der Vergangenheit schwankte der Preis meist zwischen 0,99€ und 3,99€ hin und her, die ihr nun komplett spart. Stattdessen findet die knapp 100 Megabte große Universal-App den Weg kostenfrei auf eure iPhones und iPads.
-gki15343-
Splot (AppStore) bietet gut 50 Level, durch die es mit einem kleinen blauen Blob, zu rollen und zu springen gilt. Dabei ist ordentlich Tempo angesagt, denn viele schwarze Blobs sitzen euch im Nacken und machen Jagd auf die Vogelbabys, die ihr retten sollt. Weitere Infos zum Gameplay findet ihr in unserer Spiele-Vorstellung. Splot (AppStore) ist ein optisch ansprechender, IAP-freier Premium-Plattformer, dessen Steuerung gut für Touchscreens umgesetzt ist. Wer gerne süße Plattformer spielt, macht unserer Meinung nach nicht viel falsch – vor allem nicht als kostenlosen Download, wie es aktuell der Fall ist.

Der Beitrag Splot: Premium-Plattformer mal wieder kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android überholt Windows als meist verwendetes OS im Internet

Laut einer Statistik von StatCounter ist Googles Android nun das online meist genutzte Betriebssystem und stößt somit Microsofts Windows von seinem Thron. Apple landet auf dem dritten Platz, punktet jedoch besonders in Nordamerika mit iOS.

Die Nutzung des Internets im Wandel der Zeit

Die Technologiebranche hat sich zweifellos gewandelt, haben sich Nutzer früher noch vor dem Computer gesetzt um im Internet zu surfen oder zu chatten, sorgen heute Smartphones für den meisten Verkehr im Internet.

Microsoft hat diesen Markt eindeutig verschlafen und muss sich nun erstmals seit knapp 20 Jahren von der Konkurrenz geschlagen geben. Wie der Bericht des Analystenhauses StatCounter zeigt, nutzten im März 2017 beeindruckende 37,93 Prozent der Internet-Nutzer das Betriebssystem Android. Auch wenn sich Windows mit 37,91 Prozent Marktanteil nur knapp geschlagen geben muss, ist dies doch ein klares Zeichen, dass sich der Markt in den letzten Jahren gewandelt hat. Noch vor fünf Jahren brachte es das Google OS gerade mal auf 2,4 Prozent. Das Smartphone hat somit den Computer überholt.

Asien bestimmt den Markt

Für diesen großen Erfolg sind in erster Linie die asiatischen Märkte verantwortlich. Bricht man die weltweite Statistik auf einzelne Territorien herunter, zeigt sich in Nord Amerika ein anderes Bild. Hier führt Windows noch mit 39,5 Prozent, gefolgt von iOS mit 25,7 Prozent. Erst danach folgt Android mit 23,6 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Touch Bar teilt Nutzer in zwei Lager

Touch LeisteGefällt euch die Touch Bar der aktuellen Mac Book Pro-Modelle? Eine einfache Frage, deren Beantwortung – immerhin haben sich Apples Ingenieure hier nach besten Wissen und Gewissen ins Zeug gelegt – natürlich positiv ausfallen müsste. Immerhin ist die Touch Bar das primäre Marketing-Werkzeug der neuen Modelle: Es ist schneller und leistungsstärker als je zuvor und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Decathlon Coach: Fitness- und GPS-Tracker der Sportartikel-Kette lässt sich gratis nutzen

Jeder Dritte hat mindestens eine Fitness-App auf dem Smartphone installiert. Mit Decathlon Coach gibt es eine weitere Option.

Decathlon Coach

Decathlon Coach (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die als kostenloser Download im App Store zum Download bereit steht. Die Anwendung benötigt zur Installation auf dem Gerät knapp 99 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Fitness-Apps werden von iPhone-Nutzern verwendet, um abzunehmen, fitter zu werden oder auch um für einen Marathon zu trainieren. Der Decathlon Coach bietet für diese Zwecke ein kostenloses GPS-Tracking und Coaching für die beliebtesten Sportaktivitäten, darunter Running, Walking, Radfahren, bis hin zu Fitness und Yoga.

Die Decathlon Coach-App zeichnet die Dauer der Aktivität und den Kalorienverbrauch auf. Über die aktivierten Ortungsdienste können Distanz, Geschwindigkeit und Höhenmeter getrackt werden – die zurückgelegte Strecke wird dabei übersichtlich in Google Maps angezeigt und auch das Höhenprofil und die Geschwindigkeit werden als Diagramm dargestellt. Wer zusätzlich einen Pulsgurt verwendet, kann seine Herzfrequenz genau analysieren.

Trainingspläne und Statistiken inklusive

Ebenfalls mit an Bord ist ein persönliches Trainingstagebuch: Der virtuelle Fitnesscoach erstellt Statistiken über Erfolge und Fortschritte. Wer möchte, kann die Ergebnisse abschließend mit Freunden und der ganzen Welt in sozialen Netzwerken teilen. Kostenlose Trainingspläne und Tipps geben zusätzliche Motivation und erleichtern das Erreichen sportlicher Ziele.

Die Nutzung des Decathlon Coach ist komplett kostenlos und erfordert keine Abonnement-Gebühren oder In-App-Käufe. Neben einer iOS-Version steht auch eine Anwendung für Android sowie eine Web-basierte Applikation für den Browser zur Nutzung bereit. Wer einmal eine andere App neben den Flaggschiffen Runtastic, Runkeeper und Co. ausprobieren will, sollte sich den Decathlon Coach daher durchaus genauer ansehen.

WP-Appbox: Decathlon Coach (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Decathlon Coach: Fitness- und GPS-Tracker der Sportartikel-Kette lässt sich gratis nutzen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Spitzenpreis: Eigenes App-Bundle erstellen

Bei BundleHunt könnt Ihr aktuell Euer eigenes Mac-App-Bundle zusammenstellen.

Aus einer Liste von 49 bekannten Apps wählt Ihr sieben Anwendungen aus und bezahlt dann nur 19,99 Dollar (etwa 18 Euro).

Die angebotenen Anwendungen kosten einzeln zwischen 4,99 und 302 Dollar. Unter den Angeboten befinden sich viele bekannte Top-Titel wie Corel AfterShot Pro, X-Miragem Yummy FTP  Pro oder Mac Journal.

Nach Bezahlung erhaltet Ihr sofort die Lizenzschlüssel

Um Euer eigenes Bundle zusammenzustellen, legt Ihr einfach sieben der 49 angebotenen Apps in den Warenkorb hinzu und bezahlt. Danach erhaltet Ihr die Lizenzschlüssel für die einzelnen Anwendungen.

Ein nettes Bonus-Feature: In Eurem aktuellen Warenkorb wird auch angezeigt, wie viel Ihr mit der aktuellen Bundle-Zusammenstellung spart.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 4.4.17

Bildung

WP-Appbox: Devslopes: Learn Programming & App Development (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: InkStructure (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: World Route (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: HashBox (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Website monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: VPN:Flybird VPN (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Sans Fonts (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Termius - SSH client (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: System Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Developer Color Tool - A powerful color picker (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LanguageTranslator for Xcode (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SsrConnect (0,99 €, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Bloom Image Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Art Style (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

WP-Appbox: UltraLS ECG SPO2 TEMP check (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: okJDXiEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: iAddict : l'actu iPhoneAddict et KultureGeek (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: TickTick - your to-do list & task management (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Blogo - Simple, powerful blog editor app (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: VPN: ThunderBird VPN (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Active Users for Google Analytics (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Fugu Maze (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mills Online (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Super Player Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Smartcast for Samsung TV (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: dapulse (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: In-Mobility CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mailing List Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LiveOn (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 04. April (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:57h

    Pengy Has a Dream: neuer Runner vom „The Little Fox“-Entwickler

    h8games, der Entwickler des fordernden The Little Fox (AppStore), wird am 27. April seinen neuen Endless-Runner Pengy Has a Dream veröffentlichen. Natürlich stellen wir euch den optisch ansprechenden Titel dann genauer vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:51h

    „Run-A-Whale“ erscheint in Kürze

    Der Indie-Entwickler Guillaume Loquin wird in Kürze seinen One-Touch-Runner Run-A-Whale für iOS veröffentlichen. Die dann 0,99€ teure Universal-App macht im unten eingebundenen Trailer schon mal eine gute und ansprechende Figur.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:44h

    „Bloons TD 6“ angekündigt

    Ninja Kiwi hat Bloons TD 6, den sechsten Teil der beliebten Strategie-Reihe mit den bunten Luftballons, angekündigt. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    Bloons TD 6 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:43h

    „Fighting Fantasy Legends“ kommt für iOS

    Nomad Games hat angekündigt, dass Fighting Fantasy Legends für iOS erscheinen wird. Das kartenbasierte RPG ist Teil des „Fighting Fantasy“-Franchises von Steve Jackson und Ian Livingstone. Wann das Spiel erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 04. April (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Oster-Deals Tag 2 mit Echo und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Spezial-Angebote: Echo, Kindle, Xbox und mehr

Die heutigen Oster-Deal-Blitzangebote

ab 14.30 Uhr

pitaka Holz Case für iPhone 6(s) Plus (hier)

ab 14.55 Uhr

iQualTech Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 15.25 Uhr

Elegiant Bluetooth Speaker (hier)
wirezoll Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.45 Uhr

Ragu Projektor (hier)
Lumsink Akku 13.400 mAh (hier)

ab 16 Uhr

Sabrent USB Hub (hier)
TecTecTec 360 Grad Actioncam (hier)

ab 16.05 Uhr

Tevina Reise Ladegerät (hier)
GRDE Akku 25.000 mAh (hier)

ab 16.15 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)
Campark Actioncam (hier)

ab 16.25 Uhr

MaxTronics Phone/Tablet Stand (hier)

ab 16.30 Uhr

Acer Projektor (hier)
Syma Drohne (hier)

ab 16.35 Uhr

RAVPower Lightnung USB Stick 64 GB (Foto/hier)

ab 17 Uhr

FitsFresh Lederhülle für iPhone 6(s) (hier)

ab 17.10 Uhr

Oria Reise Ladegerät (hier)

ab 17.30 Uhr

Sabrent Tablet Halter (hier)

ab 17.40 Uhr

Hiluckey Solar Akku 10.000 mAh (hier)

ab 18.15 Uhr

Memteq Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.20 Uhr

ADE smarte Waage (hier)

ab 18.25 Uhr

HZ Sen Fitnesstracker (hier)

ab 18.35 Uhr

Razer LED Mauspad (hier)

ab 18.50 Uhr

pitaka Case für iPhone 6(s) (hier)

ab 19 Uhr

KabelDirekt USB Hub (hier)
Digittrade verschlüsselte SSD 500 GB (hier)

ab 19.05 Uhr

Aukey Akku 16.000 mAh (hier)
Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

ab 19.30 Uhr

Epson Projektor (hier)
Asustor NAS (hier)

ab 19.40 Uhr

Intenso Akku 10.000 mAh (hier)
Sony Soundsystem (hier)

wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update empfohlen: iOS 10.3.1 behebt schwere Sicherheitslücke im WLAN-Modul

Einigermaßen kurzfristig nach der Aktualisierung auf iOS 10.3 schob Apple ein wenig überraschend am gestrigen Abend bereits iOS 10.3.1 nach. Dies war offenbar auch dringend nötig, wie sich inzwischen herausgestellt hat. So war iOS 10.3 offenbar von einem schwerwiegenden Fehler betroffen, der es einem Angreifer ermöglichen konnte, beliebigen Code auf dem WLAN-Modul des iPhones auszuführen. Hierzu war es für den Angreifer lediglich notwendig, sich im WLAN-Empfangsbereich des iPhone aufzuhalten, wie ein Sicherheits-Team von Google herausfand. Die entsprechenden weiterführenden Informationen zu der Sicherheitslücke hat Apple in einem zugehörigen Support-Dokument veröffentlicht.

Offenbar hängt das Problem weniger mit iOS zusammen, als vielmehr mit dem WLAN-Chip von Broadcom, der bei dem Update offenbar eine neue Firmware erhalten hat. Wer bislang iOS 10.3.1 noch nicht installiert hat, sollte dies schleunigst nachholen. Fehler- und Problemberichte zu dem Update sind bislang nicht aufgetaucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Kleines Update für den Mac Pro, großer Wurf nächstes Jahr

Der Mac wird weiterleben, das ist die Essenz des heutigen Tages. Zunächst spendiert Apple dem Mac Pro von 2013 aktualisierte Prozessoren und Grafik, im nächsten Jahr soll dann der runderneuerte Mac Pro in Modulbauweise folgen. Auch der iMac soll ein Update erfahren, im Laufe des Jahres. Heute bestätigte sich, was Mac-Nutzer schon lange hofften: Apple (...). Weiterlesen!

The post Endlich: Kleines Update für den Mac Pro, großer Wurf nächstes Jahr appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Tarif für 2,95 Euro: Perfekt für Wenig-Nutzer oder das Zweit-Handy (Update)

Bei Handyflash bekommt ihr aktuell einen sehr günstigen Tarif im Telekom-Netz. Wir haben alle Informationen für euch gesammelt.

Klarmobil Banner

Update am 4. April: Soeben hat uns die Informationen von Handyflash erreicht, dass das Angebot nur noch bis morgen verfügbar ist.

Seit dem vergangenen Wochenende und der Preiserhöhung bei Drillisch können wir sehr gut einschätzen, dass viele Nutzer bisher auf einen einfachen Smartphone-Tarif gesetzt haben. Sei es beispielsweise, weil sie ohnehin wenig im mobilen Netz surfen und telefonieren, oder weil sie die SIM-Karte nur für ein Zweit-Handy benötigen. Sollte das auch bei euch der Fall sein, könnt ihr einen Blick auf ein neues Angebot bei Handyflash werfen.

  • Klarmobil Smartphone Flat für 2,95 Euro (zum Angebot)

Bis zum Monatsende bekommt ihr dort die Klarmobil Smartphone Flat im Telekom-Netz mit 400 MB Datenvolumen und 100 Frei-Minuten für nur 2,95 Euro im Monat. Der Betrag wird direkt auf der Rechnung ausgewiesen, es wird nicht mit Auszahlungen hantiert. Bei dem Vertrag über 24 Monate wird keine Anschlussgebühr berechnet, zudem könnt ihr 25 Euro Guthaben für eine Rufnummernmitnahme erhalten. Ebenfalls positiv: Die vom Günstig-Anbieter WInSim bekannte Datenautomatik gibt es bei Klarmobil nicht.

Ein paar Einschränkungen müsst ihr bei nur 2,95 Euro im Monat natürlich in Kauf nehmen: LTE ist in diesem Tarif nicht enthalten, zudem fallen pro SMS Kosten in Höhe von 9 Cent an. Ab dem 25. Monat kostet der Tarif dann 5,95 Euro, falls nicht zuvor von euch gekündigt wird.

Wir finden: Wer einen Tarif im guten Telekom-Netz sucht, mit 400 MB Highspeed-Volumen pro Monat auskommt und einen einfachen, schlichten Tarif für sein Smartphone sucht, ist mit diesem Angebot bestens bedient. Die Gesamtkosten sind mit knapp 71 Euro verteilt über zwei Jahre sehr überschaubar.

Der Artikel Telekom-Tarif für 2,95 Euro: Perfekt für Wenig-Nutzer oder das Zweit-Handy (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StreamOn: Streaming-Anbieter zahlen der Telekom keinen Pfennig

Streamon 500Im Anschluss an ihre heutige Pressekonferenz hat die Deutsche Telekom nicht nur ein FAQ zur nun auch offiziell angekündigten Zubuch-Option „StreamOn“ veröffentlicht, sondern auch die allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme von Content-Partnern freigegeben. Während die FAQ lediglich darüber informieren, dass zur Nutzung der StreamOn-Option eine mobile App des jeweiligen Partners vorausgesetzt wird und das das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn mit Oster-Aktion: Bis 220 Euro Rabatt auf viele Produkte

Mit der Saturn Oster Aktion spart Ihr bis zum 13. April bis zu 220 Euro.

„Tech-Nicks Oster Bonus“ heißt das Angebot und gilt in allen teilnehmenden Märkten und im Saturn Online Store – dort sogar bis zum 15. April. Bei einem Kauf eines von vielen Produkten erhaltet Ihr einen Coupon im Wert von bis zu 220 Euro.

Die Aktion gilt für alle Produkte folgender Kategorien: Fernseher, Beamer, Soundbars, Waschmaschinen, Trockner, Waschtrockner, Staubsauger, Kühlschränke, Kühlgefrierkombis, Gefriergeräte, Side-by-Sides, Weinklima- & Spezialkühlschränke, Herde & Backöfen, Kochfelder, Mikrowellen, Dunstabzugshauben, Geschirrspüler sowie Kaffeevollautomaten.

Es gibt also sowohl im Bereich Heim-Entertainment als auch bei Haushaltsgeräten einige lukrative Deals. Stöbert einfach mal durch das Angebot.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Zahl der Mac-Nutzer steigt weiter, 100-Millionen-Marke in Sicht

Apple hat heute neben mehreren bedeutenden Hardware-Ankündigungen auch einige Zahlen zum aktuellen Stand der Mac-Plattform genannt. Demnach ist die Zahl der Mac-User in den letzten Jahren weiter gestiegen und nähert sich nun der Marke von 100 Millionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: Umfangreiches Raspberry Pi 3 Bundle mit Gehäuse und mehr reduziert

Der Raspberry Pi 3 lässt in diesem Bundle die Muskeln spielen. Sie bekommen den Micro-Computer mit viel Zubehör im Paket aktuell günstig angeboten. Allerdings sollten Sie sich mit der Kaufentscheidung beeilen, denn das Angebot endet heute.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt neue iMacs inkl. Profi-Konfiguration für dieses Jahr an

Im Zusammenhang mit der heute von Apple-Blogger John Gruber in Umlauf gebrachten, offiziellen Ankündigung eines rundum erneuerten Mac Pro für das kommende Jahr, ging er auch kurz auf Apples Pläne in Sachen iMac ein. Während es keine wirklichen Informationen zu den möglichen Neuerungen oder Spezifikationen gab, kündigte Apples Marketing-Chef Phil Schiller gegenüber Gruber an, dass sich neue iMacs in Arbeit befänden und noch in diesem Jahr erscheinen werden. Dies ist auch nicht weiter ungewöhnlich, bedenkt man, dass auch der iMac inzwischen über anderthalb Jahre auf eine Aktualisierung wartet. Dabei soll es offenbar dann auch neue iMac-Konfigurationen geben, die sich speziell an professionelle Nutzer richten. So habe man in Cupertino herausgefunden, dass ca. 30% der Mac-User mindestens einmal pro Woche eine Pro-App nutzen würden. Dabei sei der iMac inzwischen die häufiger genutzte Hardware als der Mac Pro.

In Anbetracht der inzwischen extrem langen Wartezeit auf ein Update böte sich als Bühne für eine Vorstellung die WWDC Anfang Juni an. Als mögliche Neuerungen werden neben neuen Prozessoren und Grafik-Chips unter anderem auch Thunderbolt 3 bzw. USB-C gehandelt. Wie es mit dem Mac mini weitergeht, ist indes nach wie vor unklar. Gegenüber John Gruber gab Phil Schiller zu Protokoll, dass der kleinste Mac weiter ein wichtiger Bestandteil des Mac-Lineups sei, man aber im Gegensatz zum Mac Pro und zum iMac aktuell keine weiteren Ankündigungen habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Twitter mit Ortungsfunktion für Firmen und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Twitter: Unternehmen können nun in Direktnachrichten den Standort von Kunden anfordern und bei Zustimmung einsehen. So kann etwa eine Filiale in der Nähe des Kunden gesucht werden, wo dieser Hilfe zu Produktion erhalten würde.

Twitter Twitter
(15518)
Gratis (universal, 187 MB)

Polymail: Nutzer des Mail-Dienstes können sich ab sofort hier für ein neues Analyse-Tool für Teams anmelden, welches die Performance von Mitarbeitern und Kollegen registriert.

Polymail - Simple, Beautiful, Powerful Email Polymail - Simple, Beautiful, Powerful Email
(47)
Gratis (universal, 70 MB)

Firefox: Auf dem iPad werden jetzt alle offenen Tabs über dem Browser-Fenster angezeigt.

Internet-Browser Firefox Internet-Browser Firefox
(870)
Gratis (universal, 87 MB)

Deezer: Mit der neuen Aktion Deezer Next unterstützt der Streaming-Dienst ab sofort deutsche Künstler mit Platzierungen in Playlists oder ähnlichem und übernimmt damit jetzt auch klassische Label-Arbeit.

Fire Emblem Heroes: Ein neues Grand Hero Battle gegen Navarre steht bereit.

Fire Emblem Heroes Fire Emblem Heroes
(879)
Gratis (universal, 80 MB)

Dragon Ball Z Dokkan Battle: Das Game rund um die beliebte Anime-Serie wurde jetzt 150 Millionen Mal heruntergeladen.

DRAGON BALL Z DOKKAN BATTLE DRAGON BALL Z DOKKAN BATTLE
(377)
Gratis (universal, 111 MB)

App des Tages

KAMI 2: Der würdige Nachfolger des Farbpuzzlers KAMI liefert neue Level und ein überarbeitetes, verbessertes Grafik-Design – mehr Details hier bei uns:

KAMI 2 KAMI 2
(360)
Gratis (universal, 129 MB)

Neue Apps

Unbalance – Force Touch: Ihr balanciert Gegenstände einfach, so lange Ihr könnt – was schon herausfordernd genug ist.

Unbalance : Force touch
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 66 MB)

Audiobus 3: Die neue Version der Musik-App besitzt ein neues MIDI-Routing-System, das noch mehr Musik-Apps miteinander kommunizieren lässt als zuvor.

Audiobus 3 Audiobus 3
(11)
9,99 € (universal, 45 MB)

Ultimate Dice Wars – Reborn: Auch digital lässt sich einiges an Spielspaß mit Würfeln generieren – wie dieses Spiel bezeugt.

Ultimate Dice Wars: Reborn
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 87 MB)

101 Box: Aus Boxen mit Zahlen soll der Spieler des Gratis-Spiels genau 101 Punkte legen.

101 BOX 101 BOX
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 30 MB)

Bäumchen schüttel dich: Ein Kinderspiel, bei dem ein Baum geschüttelt wird und dadurch Tiere auftauchen, deren Eigenarten entdeckt werden können.

Bäumchen schüttel dich Bäumchen schüttel dich
(13)
1,99 € (universal, 33 MB)

Lineup Stars: Drei mal 600 Herausforderungen stehen im Puzzle Lineup Stars bereit, in denen Farbreihen passend gebildet werden sollen.

Lineup Stars Challenge: Fill-Fit Blocks in Grid
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 30 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erstattet Workflow-Neukunden den Kaufpreis

Apple hat damit begonnen, Kunden anzuschreiben, die in den letzten Wochen die Workflow-App gekauft haben. Diese wurden informiert, dass ihnen der Kaufpreis erstattet wird.

Apple erstattet Workflow-Neukunden den Kaufpreis

Warum geht Apple so vor und erstattet den Kaufpreis von Wokflow? Die Antwort ist recht einfach. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple Workflow gekauft hat. Gleichzeitig wurde der Kaufpreis für die App dauerhaft gestrichen. Ein willkommene Neuerung nach der Übernahme.

Damit sich Kunden, die erst kürzlich Workflow gekauft haben, nicht benachteiligt fühlen, geht Apple aktiv auf Käufer von Workflow zu und informiert diese darüber, dass ihnen der Kaufpreis erstattet wird.

In oder Mail an Kunden heißt es

Dear iTunes Customer,

Thank you for purchasing Workflow by DeskConnect, Inc. Workflow is now available for free in the App Store. Since you recently purchased this app, we have issued you a full refund in the amount of $3.23. These funds will be applied to your original payment method and may take up to five business days from the issue date to post to your account.

Regards,

iTunes Support Team

Klasse Aktion von Apple, die sicherlich viele Workflow-Käufer der letzten Wochen erfreuen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (4.4.2017)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Splot Splot
(7)
0,99 € Gratis (universal, 311 MB)
Shock-X. - Space shooter wars paper Shock-X. - Space shooter wars paper
(36)
0,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Pettersson und Findus Pettersson und Findus
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 60 MB)
Aureus Aureus
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Die See der Riesen: Explore A Secret Island
(37)
0,99 € Gratis (universal, 104 MB)
Back to Bed Back to Bed
(170)
2,99 € 0,99 € (universal, 219 MB)
Fox Eats Chicks Fox Eats Chicks
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Royal Dungeon Royal Dungeon
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 14 MB)
BLOCnog BLOCnog
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)

Lost Portal CCG Lost Portal CCG
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 204 MB)
Mind The Cubes: The challenging match puzzle game
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 100 MB)
Rune Gems Rune Gems
(167)
1,99 € Gratis (universal, 75 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(443)
2,99 € Gratis (universal, 75 MB)
Backgammon by George Backgammon by George
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Primal Flame Primal Flame
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(2167)
0,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Chronology: Die Zeit verändert alles
(109)
2,99 € 0,99 € (universal, 331 MB)
Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe (Full)
(27)
2,99 € Gratis (iPhone, 324 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4.4.2017)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

SharpScan Pro + OCR: Doks als PDF scannen
(81)
2,99 € Gratis (universal, 33 MB)
Wasser-Reminder - Trinkwasser & trinken Warnung Wasser-Reminder - Trinkwasser & trinken Warnung
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 44 MB)
CoPilot DACH - GPS Navigation mit Offline Karten CoPilot DACH - GPS Navigation mit Offline Karten
(216)
19,99 € 13,99 € (universal, 976 MB)
WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ... WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ...
(110)
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
CoPilot Europa – GPS Navigation & Offline Karten CoPilot Europa – GPS Navigation & Offline Karten
(169)
34,99 € 23,99 € (universal, 72 MB)
Cloud Outliner 2 Pro: Outline your Ideas & Plans
(66)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Notiztresor Pro – Private Notizen schützen Notiztresor Pro – Private Notizen schützen
(58)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager
(1199)
3,99 € Gratis (universal, 47 MB)
inShort inShort
(92)
6,99 € 3,99 € (universal, 28 MB)
Splitr Splitr
(23)
0,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Garden Guide HD! Garden Guide HD!
(15)
1,99 € 0,99 € (iPad, 330 MB)
HTML Egg - Web Page Creator HTML Egg - Web Page Creator
(112)
15,99 € 3,99 € (universal, 41 MB)

Foto/Video

Feelca B&W Feelca B&W
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 49 MB)

Musik

Score Creator - Music notation & composition Score Creator - Music notation & composition
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPhone, 30 MB)
Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects
(49)
2,99 € 1,99 € (iPad, 73 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(44)
11,99 € 5,99 € (iPad, 157 MB)
Noisepad - Create Music Noisepad - Create Music
(25)
1,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(11)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 35 MB)

Kinder

PetWorld 3D: Mein Tierheim
(543)
6,99 € 5,99 € (universal, 170 MB)
HorseWorld 3D: Mein Reitpferd
(41)
5,99 € 4,99 € (universal, 260 MB)
Freddi Friseur: Haar Styling Kinderapp Gratis
(20)
0,99 € Gratis (universal, 160 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4.4.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Trine Trine
(351)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(175)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(13)
21,99 € 5,99 € (3412 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(30)
9,99 € 4,99 € (259 MB)
GlowOne GlowOne
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (35 MB)

Produktivität

Infographics Lab for Keynote - Templates Bundle Infographics Lab for Keynote - Templates Bundle
(21)
19,99 € 1,99 € (1555 MB)
Screen Capture Movavi: Record Screen Activity
(22)
19,99 € 1,99 € (66 MB)
Page Booth Page Booth
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (0.4 MB)
Ein Chat Alles in einem Messenger Ein Chat Alles in einem Messenger
(12)
7,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Exporter for Contacts Exporter for Contacts
(66)
9,99 € 5,99 € (2.9 MB)
iPhemeris Astrologie iPhemeris Astrologie
(6)
59,99 € 54,99 € (557 MB)
Adobe Photoshop Elements 15 Adobe Photoshop Elements 15
(15)
99,99 € 69,99 € (1601 MB)

Dreisatz Dreisatz
(7)
1,99 € Gratis (3.8 MB)
Export Calendars Pro Export Calendars Pro
(9)
9,99 € 5,99 € (1.9 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro, iMac und MacMini – neue Hardware in Aussicht!

2013_mac_pro

Bezüglich neuer Apple-Hardware im PC-Bereich haben viele User die Hoffnung bei gewissen Produkten schon fast aufgegeben. Vor allem den Mac Pro und auch den MacMini hat der Konzern in den letzten Jahren vernachlässigt. Laut Phil Schiller und Craig Federighi soll sich dies aber bald ändern. Im Rahmen eines Roundtable-Gesprächs mit US-Pressevertretern haben die beiden wichtigen Apple-Manager einiges an Neuigkeiten Preis gegeben.

Mac Pro-Update noch heute
Demnach wird der MacPro heute noch ein kleines Update erfahren, welches vor allem die Performance verbessern wird. An der Optik wird bzw. kann sich nichts ändern, denn hier geben die Beiden Fehler zu – Zitat: „We’re sorry for what happened with the Mac Pro!“

Gemeint ist damit, dass es bis jetzt deshalb kein entscheidendes Update für den Mac Pro geben hat können, weil der Rechner durch das zylindrische Design zu schnell überhitze. Man habe den Ansprüchen der Mac Pro-Nutzer nicht gerecht werden können, was sich aber nächstes Jahr ändern soll, so Schiller Die bedeutet, dass 2018 eine neuer Mac Pro präsentiert werden wird. Im Vordergrund soll hier ein modulares Design stehen, was das Aufrüsten erleichtern soll. Zudem sollen auch wieder Pro-Displays angeboten werden. Mit LG war Apple wenig überraschend nicht zufrieden und setzt jetzt offenbar wieder auf eigene Displays.

iMac noch 2017
Apple hat hier offenbar „großartige“ Geräte in der Pipeline, welche auch für Pro-User interessant sein sollen und im Laufe des Jahres erscheinen werden. Genauere Angaben dazu gab es leider nicht. Fest steht nur: Einen Touchsreen-iMac wird es laut Phil Schiller nicht geben: „Touch doesn’t even register on the list of things pro users are interested in talking about. They’re interested in things like performance and storage and expandability.“

Und der MacMini?
Hier hat Phil Schiller folgendes Statement auf Lager: “On that I’ll say the Mac Mini is an important product in our lineup and we weren’t bringing it up because it’s more of a mix of consumer with some pro use. … The Mac Mini remains a product in our lineup, but nothing more to say about it today.”

Dieses Aussage lässt viel Raum für Spekulationen. Nach einem wesentlichen Update oder neuem Design sieht es heuer unserer Ansicht nach nicht aus, aber da der MacMini offensichtlich noch immer ein „wichtiges Produkt“ für Apple ist, könnte es auch hier – so wie beim Mac Pro – in nächster Zeit zu einem Performance-Update kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bumpr: Mac-Tool lässt den Nutzer entscheiden, mit welchem Browser Links geöffnet werden

Auf vielen Macs befindet sich mehr als nur der Standard-Browser Safari. Mit Bumpr gibt es in dieser Hinsicht neue Möglichkeiten für den User.

Bumpr Mac

Bumpr (Mac App Store-Link) wird gerade von Apple im Mac App Store prominent beworben und findet sich in der Kategorie auf der Startseite „New apps and games we love“ wieder. Aktuell kann die Neuerscheinung im Store zum um 50 Prozent vergünstigten Einstiegspreis von 3,99 Euro heruntergeladen werden. Für die Einrichtung auf dem Mac wird mindestens OS X 10.10 oder neuer sowie minimaler freier Speicherplatz von knapp 3 MB eingefordert. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

Das kleine Mac-Tool Bumpr sieht sich als nützliche Hilfe beim Öffnen von Weblinks und E-Mail-Adressen, und bietet dem Nutzer an, selbst wählen zu können, mit welchem Programm der jeweilige Link verarbeitet werden soll. Vor dem ersten Start muss daher einmalig die Erlaubnis erteilt werden, Bumpr als Standard-Browser festzulegen.

Manuelle Steuerung per Tastenkürzel

In den Einstellungen der App, die sich optional bei jedem Systemstart mit hochfahren lässt und dann mittels eines kleinen Icons in der Menüzeile des Macs geöffnet bleibt, lassen sich außerdem manuell weitere Browser und E-Mail-Programme hinzufügen sowie festlegen, welche vorhandenen Apps zur Auswahl bereit stehen sollen. Hat man beispielsweise neben Safari auch Firefox und Chrome als Browser vorhanden, aber möchte letzteren von der Nutzung ausnehmen, kann in den Einstellungen das Häkchen vor dem Google-Browser entfernt werden. Ebenfalls festlegen lässt sich ein Tastenkürzel, wenn man Bumpr nicht automatisch beim Anklicken eines Weblinks, sondern manuell aufrufen möchte.

Der Entwickler von Bumpr, Scott Ostler, gibt in der Mac App Store-Beschreibung auch gleich einige Anwendungsbeispiele für seine App. „Bumpr ist besonders effektiv, wenn Sie mehr als einen Browser verwenden, um separate Google-Konten zu führen, für Cross-Browser-Tests, um bestimmte Arten von Browsing-Aktivitäten auf bestimmte Browser beschränkt zu halten, und vieles mehr. Bumprs E-Mail-Funktion ist praktisch, wenn Sie separate E-Mail-Clients für verschiedene E-Mail-Konten verwenden.“

WP-Appbox: Bumpr (3,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Bumpr: Mac-Tool lässt den Nutzer entscheiden, mit welchem Browser Links geöffnet werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar zur Mac-Pro-Ankündigung: Eine neue Marketing-Strategie?

Heute Nachmittag ließen Phil Schiller und Craig Federighi eine PR-Bombe platzen: Ja, der Mac Pro erhält ein vollständiges Redesign. Ja, er wird noch diese Woche wenigstens ein kleines Hardware-Update erhalten. Ja, Apple steigt wieder in den Monitormarkt ein. Und ja, 2017 gibt es neue iMacs. Der Pressetermin klang wie ein mit konkreten Ankündigungen unterfüttertes Statement: Ja, der Mac hat hier...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blocky Baseball: kostenloses Baseballspiel erfordert gute Reaktionen

Full Fat Games ist in der vergangenen Woche mit seinem neuen iOS-Spiel Blocky Baseball – Endless Baseball (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten. Auch wenn der Titel eigentlich alles verrät, wollen wir euch den Gratis-Download für iPhone und iPad gerne kurz vorstellen.

Per simpler Taps schwingt ihr als „blockiger“ Baseballer euren Schläger – im Idealfall immer genau dann, wenn ein euch entgegenfliegender Ball in einem durch einen Kreis markierten Bereich fliegt. Dieser wird allerdings immer kleiner, zudem fordern Curveballs und Fastballs gute Reaktionen. Drei Strikes, also nicht getroffene Bälle, und das Spiel ist zu Ende. Bis dahin habt ihr euch durch ein immer anspruchsvolleres Level nach dem anderen gespielt, die endlos aneinandergereiht sind. Wie weit kommt ihr?
-gki24472-
Baseball ist hierzulande nicht gerade die beliebteste Sportart. Vermutlich wird auch Blocky Baseball – Endless Baseball (AppStore) hieran nicht viel ändern. Ein solides Highscore-Game für iOS, bei dem es auf schnelle Reaktionen und das richtige Timing ankommt – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Der Beitrag Blocky Baseball: kostenloses Baseballspiel erfordert gute Reaktionen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple in Plauderlaune: Kein Touchscreen für Pro-Macs

Shortnews: Ungewöhnliches passiert gerade. Apple hat eben angekündigt, dass im kommenden Jahr ein neuer Mac Pro in modularer Version sowie ein hauseigener Monitor erscheint und entschuldigt sich gleichzeitig für die lange Zeit ohne Update. Auch einen neuen iMac hat man für in Aussicht gestellt – dieser soll sogar noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Doch damit nicht genug. Auch zum Mac Mini verliert man noch ein Wörtchen: Laut Phil Schiller, der für diese Kommunikationsoffensive den Hut auf haben dürfte, ist der Mac Mini ein „sehr wichtiges Produkt“, das eine gute Mischung aus Endkunden und Profi-Nutzung darstellt. Der kleine Computer soll daher auch langfristig im Lineup bleiben – konkreter wird man hier aber nicht.

Anders als bei den Macs mit Display. Gegenüber Buzzfeed betont Schiller, dass es zumindest im Pro-Segment kein Touchscreen-Mac geben wird:

Touch doesn’t even register on the list of things pro users are interested in talking about. They’re interested in things like performance and storage and expandability.

Microsoft fährt damit immerhin schon einen recht erfolgreichen Weg, während es Apple zunächst mit der TouchBar versuchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiederbelebungsversuche nicht eingestellt: Wird Mac Pro 2018 neuer Atem eingehaucht?

Er lebt noch. Der Mac Pro. Apple hat die Wiederbelebungsversucht nicht eingestellt, entgegen anders lautender April-Scherze. 2018 soll es komplett neue Mac Pro mit Profi-Displays geben, auf denen der Name des iPhone-Herstellers prangt. Das gab Phil Schiller an. Doch schon jetzt beginnt der Mac Pro wieder zu zucken, denn das Unternehmen bietet das Gerät mit leicht verbesserten Spezifikationen an.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.1 behebt große Sicherheitslücke

iOS 10.3.1 hat eine große Sicherheitslücke behoben.

Das gestern erschienene iOS-Update verhindert einen Buffer Overflow, welcher es Angreifern ermöglichte, Code ohne die Einverständnis des Nutzers auszuführen.

Möglich wurde das durch einen Bug, der den WiFi-Chip betraf. Viele Details zu dem Leck gibt es nicht.

iOS 10.3.1 behebt kritische Sicherheitslücke

Jedoch geht aus den Patchnotes hervor, dass sich der Angreifer in der Nähe des Opfers aufhalten muss, um die Sicherheitslücke ausnutzen zu können.

Gefunden wurde der Fehler von einem Mitglied von Googles Sicherheits-Team Project Zero.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Homebrew als Standard Nutzer installieren

Install Brew and set up for macOS standard user

Möchte man unter macOS Sierra den Paketmanager Homebrew nutzen, muss man zunächst Administrator sein und anschließend eine Handvoll Befehle zum Installieren und Setzen der Rechte ins Terminal eingeben.

Als normaler Standard Nutzer, der in der Regel keine Admin-Rechte besitzt, steht man also vor einem Problem. Nicht nur, dass man aufgrund fehlender Rechte Homebrew gar nicht installieren kann; man kann die benötigten Rechte an /usr/local auch nicht setzen, da das sudo-Kommando mit dem Standard Nutzer nicht ausgeführt werden kann.

Eine Lösung dieser Problematik liegt im temporären Umwandeln des Standard Nutzers in einen Administrator. Das kann man über die macOS Systemeinstellungen > Benutzer & Gruppen realisieren, indem man bei Der Benutzer darf diesen Computer verwalten einen Haken setzt.

Nach einem Reboot ist man Administrator und kann das heute verlinkte Shell Skript im Terminal ausführen, das Brew installiert und die benötigten Rechte setzt.

sh install-brew.sh

Ist das Skript durchgelaufen, wandelt man den Administrator wieder in einen Standard Nutzer um und kann Brew stressfrei und ohne Admin-Rechte nutzen.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer modularer Mac, neues Display: Apple informiert über künftige Desktop-Macs

In einem für Apple untypischen Schritt haben Marketing-Chef Phil Schiller und Hardware-Chef Craig Federighi heute in den USA über die Pläne des Unternehmens für Desktop Macs informiert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wichtiger Industriedesigner verlässt Apple

Apple verliert wichtigen Industriedesigner

Christopher Stringer, der seit 21 Jahren in Cupertino arbeitete, verlässt laut einem Medienbericht den Konzern. Er war unter anderem einer der Hauptgestalter des iPhone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Email Archiver Pro 3.7.1 - $39.99



Use Email Archiver Pro to create an archive of all your emails, or just a few folders.

Email Archiver Pro works with Apple's Mail for OS X, storing your emails as PDFs. It makes them compatible anywhere you can open up a PDF, not just with Mail. Emails are stored hierarchically in the same way that your email is organized in Mail.app. Email archiver makes no changes to your Mail Folders. It simply scans through your thousands of email messages, creating a PDF for each one. The PDFs created have the full email header embedded into the PDF for searching purposes. Also, all attachments that are displayed online, such as photos, etc are displayed in the PDF. Any emails with attachments have a folder with the same name including the attachments right beside the PDF. PDFs use the subject line and the message ID to create a unique, readable file name for the file. Subsequent scans with Email Archiver only add new emails, and thus perform faster.

Email Archiver Pro is written for OS X 10.9 or later. Please contact us if you need a version compatible with an earlier version of the operating system. We also have business and enterprise versions that offer more flexibility and more support options.



Version 3.7.1:
  • Better support for folder names with non ASCII UTF characters in them


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3.1: Apple behebt Sicherheitslücke im WLAN-Treiber

Apple hat gestern Abend iOS 10.3.1 veröffentlicht, das anscheinend schon seit der Veröffentlichung von iOS 10.3 geplant war. Was genau neu ist, da hielt sich Apple ziemlich bedeckt. Wie jetzt bekannt wurde, ist es auch nicht viel, aber immerhin eine Sicherheitslücke, die es erlaubte, Schindluder mit dem WLAN-Chip zu treiben.

Verbesserte Sicherheit

Das gestrige Update versprach eine erhöhte Sicherheit und damit hat Apple nicht zu viel versprochen. Mittlerweile sind die Support-Dokumente online, die gestern noch ausstanden und darin ist zu lesen, dass ein Sicherheitsleck im WLAN-Treiber gestopft wurde. Einem Angreifer sei es demnach möglich gewesen, beliebigen Code auf dem WLAN-Chip auszuführen. Ursache dafür war ein Stapelüberlauf, der durch verbesserte Überprüfung der Eingaben behoben wurde. Gefunden wurde die Lücke von Gal Beniamini vom Google Project Zero.

Betroffen sind alle Geräte, für die das Update erschienen ist, begonnen beim iPhone 6, iPad 4 und iPod touch 6G. Apple war die Lücke offenbar schon bekannt, als iOS 10.3 vergangene Woche veröffentlicht wurde, denn die kurz darauf erschienene Beta-Version trug schon die Versionsnummer 10.3.2.

Dass das Update keine großen Änderungen, abgesehen vom geschlossenen Sicherheitsleck, mitbringt, zeigt bereits seine Downloadgröße. Mit gerade einmal 30,5 MB fiel das Update sehr klein aus und wurde entsprechend schnell heruntergeladen und installiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funbridge – Ihr Bridge Klub

Funbridge, Ihr neuer Bridge Klub.
Schon mehr als 200’000 Spieler und täglich mehr als 350’000 Austeilungen! 

Funbridge ist ein Bridge Spiel. Es erlaubt Ihnen die Austeilungen in Ihrer Geschwindigkeit zu spielen, wann immer Sie wollen. Sie messen sich mit Hunderten Spielern (und Ihren Freunden), welche die selben Austeilungen unter den selben Konditionen gespielt haben (Sie spielen mit 3 Computern am Tisch und diese sind identisch für alle Spieler). Sie können nachschauen, wie andere Spieler gespielt haben (Lizit und Kartenspiel), können sogar pausieren und das Spiel später wieder aufnehmen. Bei jedem Spiel messen sie sich mit anderen Spielern und es ist möglich, eine Wiederholung der Spiele zu schauen. Dies macht Funbridge zu einem idealen Werkzeug, um sich zu verbessern.

– 2 Tagesturniere pro Kontinent
– Serienturniere und unlimitierte Trainingsspiele 
– Fordern Sie Ihre Freunde in 5 Turnieren heraus
– Rangliste aller Spieler der Serie mit Entwicklung über alle Serien 
– Zwei-Spieler Modus, um mit Ihren Freunden und 2 Computern pro Tisch zu trainieren. 
Es ist möglich, Ihre Visitenkarte zu bearbeiten und Visitenkarten anderer Spieler zu begutachten. 
– Es ist möglich, eine Wiedergabe eines Lizits und Kartenspiels anderer Spieler zu anzuschauen. 
– Turniere mit MP und IMP Punkten
Festlegung Ihrer Lizit-Konventionen (Nord spielt das selbe System, wie Sie in den Einstellungen eingegeben haben, dh. Strong 2, Weak 2, Standard American Yellow Card (SAYC), ACOL oder Polnisch Klub) 
– Während des Spiels wird das Lizit und die Verteilung der Karten (Anzahl Karten pro Farbe) für jedes Gebot am Tisch angezeigt. 
– Suchen Sie Spieler, folgen Sie Spieler und Freundschafts-anfragen 
– Setzen Sie in der Rangliste einen Filter, um nur denjenigen Spielern und Freunden zu folgen, mit welchen Sie sich vergleichen möchten. 

Achtung: Die Funbridge Applikation benötigt eine Internetverbindung um zu spielen. Warum? Weil der Spielmotor (die künstliche Intelligenz spielt Bridge mit Ihnen) nicht in der Applikation präsent ist. Dies erlaubt es uns, laufend den Spielmotor zu verbessern, den Motor in einer optimalen Art und Weise funktionieren zu lassen. Zusätzlich können wir die Leistung des Spielmotors verbessern, ohne dass Sie die Applikationen immer wieder updaten müssen.

WP-Appbox: Funbridge - Ihr Bridge Klub (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TOX

Keine Ahnung wie viele sichere Messenger es auf der Welt gibt, hier ist ein neuer: TOX

Erster Eindruck ganz gut:

  • etliche Plattformen werden unterstützt
  • Ebenso “Free and Open Source”, alles guten Eigenschaften um ihn zu testen.

Daher wer mag, meine ID: 4F932E7EB55A9692643A0DEA1345765757746BFA866DB6E718781550346C87119059CE60A28F

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Das sind die neuen Specs – und was 2018 kommen könnte

Heute wird der Mac Pro aktualisiert – und 2018 kommt ein ganz neues Modell.

Das gab Apple heute bekannt – iTopnews.de berichtete. Die im Laufe des Tages erscheinenden Mac Pro Modelle unterscheiden sich dabei von den bisherigen Modellen nur in zwei Punkten: den Prozessoren und den Grafik-Chips.

Das Basis-Modell soll jetzt einen Sechskern-Xeon-Prozessor statt der bisherigen vier Kerne sowie eine AMD D500 Grafikkarte mit 2GB Video-Speicher statt der aktuellen AMD D300 erhalten.

Heute: Mehr Prozessor-Kerne für beide Modelle

Für das Top-Modell kommen acht Kerne statt sechs und statt der D500 eine D800 Grafik-Karte. Bei den Anschlüssen ändert sich nichts: Es werden weiterhin vier USB-3- und sechs Thunderbolt-2-Ports verbaut sein, sowie Gigabit Ethernet und HDMI. Die Euro-Preise sind Stand jetzt noch nicht bestätigt.

2018: Neue Anschlüsse, mehr Konfigurations-Optionen

Der Punkt Anschlüsse dürfte für das stärker überarbeitete Modell des Mac Pro in 2018 das Hauptaugenmerk Apples sein, vor allem da die Firma auch  zwei neue, eigene Display-Modelle für Pro-User in 2018 verspricht.

Dies weist klar auf Thunderbolt 3 im neuen Mac Pro hin, der neuen Variante des Standards, mit dem auch das MacBook Pro 2016 für die LG 5K UltraFine-Displays ausgestattet ist.

Damit und mit einem verstärkt modularen Design, das den unterschiedlichsten Ansprüchen von Pro-Usern genügen will, soll der Mac Pro laut Phil Schiller für mehr Pro-Kunden attraktiver werden.

Von denen, so gab der Marketing-Chef von Apple unumwunden zu, waren nicht alle mit dem jetzigen Mac Pro zufrieden. Dies werde sich 2018 aber ändern, versprach Schiller.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wärmebildkamera und Co.: Die iPhone-Accessoires der Oster-Woche

WaermebildAuch wenn der Online-Händler Amazon im Rahmen seiner noch bis zum 10. April laufenden Oster-Woche vor allem die hauseigenen Produkte, wie etwa die Kindle E-Reader und die Echo-Lautsprecher bewirbt – diese lassen sich aktuell mit teils erheblichen Reduzierungen von bis zu 40% mitnehmen – kann sich der Besuch auf den Sonderseiten auch für iPhone-Anwender lohnen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt für dieses Jahr neue leistungsstarke iMacs in Aussicht

Neben einem Update für dem Mac Pro hat Apple auch eine Aktualisierung des iMacs für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Der neue iMac soll sich besonders an professionelle Nutzer richten.

Neuer iMac mit dem Fokus auf Leistung

Apples Ambitionen die professionellen User anzusprechen geht in die nächste Runde. Neben dem Mac Pro Update sollen dieses Jahr auch neue iMacs folgen. Die Hardwareoptionen sollen dabei besonders die anspruchsvollen Nutzer ansprechen.

Der iMac hat einen weiten Weg hinter sich gebracht. Von einem bunten Internet-Computer bis hin zu einer 5K Arbeitsmaschine, jedoch ohne dabei das einzigartige Apple-Design zu verlieren.

Apple Senior Vice President of Software Engineering Craig Federighi fasst die Vorteile des iMac zusammen.

“And now you look at today’s 5K iMac, top configs, it’s incredibly powerful, and a huge fraction of what would’ve traditionally – whether it’s audio editing, video editing, graphics, arts, and so forth – that would’ve previously absolutely required the Mac Pros of old, are being well addressed by iMac.“

Doch Apple möchte sich nicht auf diesen Errungenschaften ausruhen, mit den neuen iMacs soll der Fokus noch stärker auf die Leistung gesetzt werden. Noch ist jedoch nicht bekannt, welche inneren Werte die nächste iMac-Generation bieten wird. Fest steht nur, dass wir noch dieses Jahr mit einem Leistungsschub rechnen können.

Den aktuellen iMac findet ihr direkt bei Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos Playbase ab sofort verfügbar: So schlägt sich die Soundbase mit Multiroom-Option

Vor ziemlich genau einem Monat hat Sonos die Playbase offiziell vorgestellt, seit heute ist sie offiziell verfügbar. Wir haben Informationen für euch gesammelt.

Sonos Playbase weiss

Ich persönlich setze seit einiger Zeit auf ein Multiroom-System von Yamaha und bin sehr gespannt, was der US-Hersteller Riva Audio in Sachen Multiroom demnächst auf den Markt bringen wird. Es besteht aber kein Zweifel daran, dass es nach wie vor einen großen Marktführer und Pionier auf dem Gebiet der Multiroom-Lautsprecher gibt: Sonos. Heute gibt es mal wieder Neuigkeiten aus der Play-Produktreihe, die wir gerne mit euch teilen möchten.

Anfang März hat Sonos mit der neuen Playbase weitaus mehr vorgestellt als nur eine einfache Soundbar für den Fernseher. “Die Idee für die Erweiterung des Home Sound Systems basiert auf der Erkenntnis, dass über 70 Prozent aller Fernseher zuhause auf einem Möbelstück stehen und nicht an der Wand hängen. So entstand ein sehr flacher, leistungsstarker Speaker, der unter dem TV sitzt”, hießt es vor einem Monat in einer Pressemitteilung.

Seit heute lässt ich die Sonos Playbase für eine unverbindliche Preisempfehlung von 799 Euro in den beiden Farben Schwarz und Weiß bei diversen Händlern bestellen, beispielsweise bei Amazon, Saturn oder auch Media Markt – hier habt ihr wirklich die Qual der Wahl, zumal es bisher noch keine Preisreduzierungen gibt.

Sonos Playbase Lifestyle

Was erwartet euch nach dem Kauf? Der neue Lautsprecher kann problemlos unter bis zu 35 Kilogramm schweren Fernsehern stehen, die auf die 72 x 38 Zentimeter große Grundfläche passen. Aus technischer Sicht gibt es zunächst wenige Überraschungen: “Die Playbase ist ganz einfach mit nur zwei Kabeln über einen optischen Eingang und die Stromversorgung einzurichten. Innerhalb des Sonos Systems lässt sie sich als gleichwertiger TV- und Musik-Speaker wie gewohnt mit Speakern in anderen Räumen gruppieren.”

Sonos wäre aber wohl nicht Sonos, wenn man sich nicht etwas besonderes ausgedacht hätte. Wer echtes Heimkino-Feeling mit 5.1-Surround-Sound erleben möchte, kann die Playbase mit einem Sub und zwei Play:1-Lautsprechern als Rear-Speaker koppeln. Und das natürlich, ohne lästige Kabel verlegen zu müssen, lediglich einfache Steckdosen sind für die Installation erforderlich.

Sonos PLAYBASE WLAN-Soundbase für Heimkino und...
  • Voller Kino-Sound für freistehende Fernseher. Streamt Ihre Lieblings-Musikdienste über WLAN.
  • Mit ihrem schlanken, unaufdringlichen Design fügt sich die PLAYBASE perfekt unter dem Fernseher ein. Und liefert vollen Kino-Sound für Filme, TV-Sendungen und Games.

Das sagen die ersten Tester über die Sonos Playbase

Pünktlich zum Marktstart gibt es in der Netzwelt auch schon die ersten ausführlichen Testberichte rund um die Sonos Playbase. Ein ziemlich interessantes Teil-Fazit zieht Gameswelt: “Eins muss von vornherein klar sein: Die Playbase ist aufgrund der Beschränkung auf einen TOSLINK-Anschluss nicht als Basis für ein fortgeschrittenes Surround-System gedacht, sondern als eigenständige Lösung für diejenigen, die vielleicht nicht den Platz für ein derartiges System haben oder es gar nicht benötigen oder wollen. Doch die Option zumindest auf ein Dolby Surround 5.1 ist immerhin vorhanden durch den Anschluss eines Sonos SUB und zweier Play:1. Bevor man also in den Geldbeutel greift, sollte man sich überlegen, was man eigentlich für ein System will oder braucht.”

Weitere Eindrücke gibt es beispielsweise im Testbericht von Netzwelt.de, dort heißt es im Fazit: “Die Playbase boostet nicht nur den TV-Klang, sondern eignet sich auch als Musikquelle im Haus. Sowohl solo, als auch im Verbund mit anderen Sonos-Speakern lässt sie sich wunderbar “in die Wohnlandschaft integrieren”, wie es so schön heißt. Klang und Verarbeitung sind gut beziehungsweise sehr gut. Wer bereits mit einer Playbar geliebäugelt hat, jedoch für die Wandmontage keine geeignete Stelle findet, wird sich über die Produkterweiterung freuen. Der Klang ist mit der der Playbar vergleichbar.”

Der Artikel Sonos Playbase ab sofort verfügbar: So schlägt sich die Soundbase mit Multiroom-Option erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Quartalszahlen für Q2 2017 am 2. Mai bekannt

Apple Aktie Split

Wie die Zeit vergeht: Sind doch seit der letzten Bekanntgabe der Apple-Quartalszahlen schon wieder drei Monate vergangen. Am 2. Mai wird das Unternehmen bekanntgeben, wie sich die Geschäfte im zweiten Fiskalquartal 2017 entwickelt haben. Wie immer wird sich dem ein Conference Call anschließen.

Nachtschicht für Apple-Fans und -Aktionäre

Apple hat auf seiner Investoren-Webseite bekanntgegeben, dass die Verkündung der Quartalszahlen für das zweite Fiskalquartal 2017 (1. Kalenderquartal) am 2. Mai stattfinden wird. Dann werden wir erfahren, wie sich die Produkte und Dienstleistungen so verkauft haben, ob das iPhone seinen Rekordkurs fortsetzen konnte und wie gut das MacBook Pro auf dem Markt ankam.

Apple selbst hat für Q2 geschätzt, dass der Umsatz bei 51,5 bis 53,5 Milliarden Dollar liegen wird bei einer Gewinnmarge von 38 bis 39 Prozent. Der Veröffentlichung der Quartalszahlen schließt sich traditionell der Conference Call an, bei dem Tim Cook und weitere aus der Führungsetage den Journalisten und Aktionären Rede und Antwort stehen. Erfahrungsgemäß gibt es hier des Öfteren mal das eine oder andere Detail zu erfahren.

Die Quartalszahlen werden um 22:30 MESZ veröffentlicht, der Conference Call beginnt um 23 Uhr MESZ.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Apple denkt an Pros – und das ist gut so

Warum es wichtig ist, dass neue Mac Pros und iMacs kommen. Ein Kommentar.

Apple hat für heute Upgrades beim Mac Pro angekündigt. Noch in diesem Jahr wird es einen neuen iMac geben – für 2018 ist dann ein Major-Upgrade für den Mac Pro zu erwarten. Dazu wird Apple wieder eigene Monitore anbieten.

Ein klares Signal: Apple denkt an Pros – und das ist auch gut so.

Obwohl sich Apple in den letzten Jahren immer mehr Richtung Consumer Market entwickelt hat, darf (und wird) Apple seine klassische Klientel, den professionellen Anwender, nicht vernachlässigen. Daher ist nur zu begrüßen, dass Apple fast sein gesamtes Mac-Lineup in naher Zukunft runderneuern wird.

Apple demonstriert: Wir hören wieder auf Pros, wir liefern Ihnen die Rechner, die sie sich wünschen. Das heutige Update des Mac Pro ist eher eine Minor-Aktualisierung. Profi-Anwender werden sich noch bis 2018 mit Kauf zurückhalten, aber Apple gibt ihnen mit den heutigen Ankündigungen wieder eine Perspektive.

Warum etwa der Mac Pro fast vier Jahre nicht modernisiert wurde, bleibt ein Geheimnis. Phil Schiller hat dazu aber „sorry“ gesagt. Man werde etwas in Ruhe entwickeln, was im Pro-Bereich zukunftssicher sei.

Ich habe bis zuletzt nicht damit gerechnet, dass sich Apple – wie von vielen Kritikern prognostiziert – immer weiter aus dem Mac- bzw. Pro-Bereich rauszieht. Die Roadmap steht nun, die Kunden können planen.

Und sie wissen übrigens auch, dass Apple sich nicht mehr allein auf Partner wie LG verlassen wird. Nach anfänglichen Problemen mit den jetzt hervorragend laufenden LG 5K UltraFine Displays nimmt Apple die Sache 2018 wieder selbst in die Hand. Unter der Marke Apple wird es gleich zwei professionelle Monitore geben. Mit dem Branding Apple.

Fehlt eigentlich nur noch die Ankündigung eines neuen Mac mini. Von einem solchen Upgrade haben wir heute noch nichts gehört. Aber was wir zu Mac Pro, iMac und Monitoren gehört haben, war ein gutes Zeichen. Ein überfälliges, ein folgerichtiges.

Eure Meinung zu Apples Ankündigungen? Welches neue Modell habt Ihr im Auge?

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017 - Lotterie beendet, Gewinner werden informiert

[​IMG]

Von 5. bis 9. Juni findet die diesjährige WWDC in San Jose statt. Zu Beginn dieser Woche startete die Lotterie für die Tickets (wir berichteten). Solltet ihr euch noch nicht angemeldet haben ist es jetzt leider zu spät - Die Lotterie ist beendet.

Die ersten Gewinner der 1599 US-Dollar teuren...

WWDC 2017 - Lotterie beendet, Gewinner werden informiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die See der Riesen: Explore A Secret Island

*dynamische Karte + Hinweis-System (neues Update) 
*Bringt das Zeigen und Klicken Abenteuerspiele Genre zu einem komplett 
neuen Level. 
* Ebenfalls, im Sportlichen Modus, und wenn du aufpasst, wirst du jedes Mal, wenn du eine Scene betrittst, Blitze sehen, die als Hinweise dienen. 
* Atemberaubende Grafiken mit den realistischsten Visuals für Smartphones und Tablets. 
* Rätsel, die Spaß machen mit absolut unerwarteten Ergebnissen. 
* Viele fantastische Kreaturen und Giganten zu treffen. 
* Großartige herzerwärmende Geschichte mit einem spannenden Ende. 
* Hypnotisierender Originalsoundtrack von professionellem Komponisten komponiert. 
* Optimiert für Tablets, inklusive Retina Display. 
* Fantastische entsperrbare Bonusgegenstände. 
* Einfach zu lernen. 
* Es wurde in „Deutsch“ übersetzt

WP-Appbox: Die See der Riesen: Explore A Secret Island (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestellt angeblich 70 Millionen OLED-Bildschirme von Samsung

Apple bestellt angeblich 70 Millionen OLED-Bildschirme von Samsung

Apple plant Laut einem Bericht aus Japan einen Großeinkauf bei Samsung für das "iPhone 8". Die bestellten Displays sind angeblich "biegsam".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Mac Pro, verspricht neues Modell und neue Bildschirme

Die einen würden sagen, dass die Hölle zugefroren ist, die anderen, dass doch noch Wunder geschehen: Apple hat den Mac Pro aktualisiert. Und ein neues Modell angekündigt. Und versprochen, dass neue Bildschirme von Apple direkt kommen. Und das zum Dienstag.

Alles neu macht der… April

John Gruber von Daring Fireball hat brandheiße Informationen von Apple erhalten. Es geht um den Mac Pro und darum, dass er nach fast vier Jahren auch mal ein Hardware-Update erhält. Der Vierkern-Xeon-Prozessor wird durch einen mit sechs Kernen ersetzt, der AMD G300 wird künftig ein G500 sein. Das Modell mit 6 Kernen hat künftig 8 und aus der D500 wird eine D800 Grafikkarte – auf USB-C oder Thunderbolt 3 muss man weiterhin verzichten.

Allerdings hat sich Apple auch eingestanden, dass das Mülleimer-Design zwar nett anzusehen war, aber nicht wirklich die Bedürfnisse der professionellen Nutzer befriedigen konnte. Die Komponenten waren zu eng gepackt und die Aufrüstungsmöglichkeiten wurden dadurch zu stark eingeschränkt. Aus dem Grund soll nächstes Jahr ein „neu überdachter“ Mac Pro kommen, der kompromisslos mit High-End-Hardware bestückt werden kann. Dann sollen auch wieder öfter neue Hardware-Upgrades erscheinen.

Als ob das noch nicht genug war, hat Apple sogar angekündigt, dass es neue Bildschirme direkt vom Hersteller geben soll. Auch diese sollen im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Apple hat das Thunderbolt Display aus dem Verkauf genommen und das, was einem „offiziellen Apple-Display“ am nächsten kommt, ist momentan das Produkt einer Zusammenarbeit mit LG in Form eines 5K-Displays.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro erhält Upgrade – komplett neues Modell kommt später

Apple hat soeben bekannt geben, dass eine neue Generation des Mac Pro für das nächste Jahr geplant ist. Der aktuelle Mac Pro erhält ein Hardware-Upgrade.

Neuer Mac Pro und Pro Displays

Gestern hatte Apple einer Handvoll US-Kollegen während eines Roundtable-Gesprächs mit Phil Schiller und Craig Federighi neue Mac Pro Pläne offenbart. Dank eines neuem Designs soll der Mac Pro es einfacher machen Hardware-Updates durchzuführen.

Passend zu dem neuen Mac Pro Lineup, arbeitet Apple ebenfalls an zwei besonderen Pro-Displays. Was schon einmal auf Thunderbolt 3 Anschlüsse im neuen Mac Pro hinweist.

Hardware-Update für aktuellen Mac Pro

Für die aktuellen Mac Pros hält Apple jedoch schon jetzt eine Frischzellenkur parat. Das Modell für 3399 Euro besitzt nun 6 statt 4 Xeon CPU Kerne und die AMD D300 GPUs werden mit D500 GPUs ausgetauscht. Die 4599 Euro Version springt von 6 auf 8 CPU Kerne und wechselt von D500 GPUs zu D700 GPUs.

Weiterhin sollen später im Jahr neue leistungsfähige iMacs erscheinen.

Hier gibt es den aktuellen Mac Pro bei Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beschleunigt Mac Pro – und kündigt komplett neues modulares System an

Apple beschleunigt Mac Pro – und kündigt komplett neues modulares System an

Seit Dezember 2013 hat Apple seinen Top-Mac nicht mehr überholt, nun kommen beschleunigte Standardkonfigurationen. Noch wichtiger: Eine dritte Generation ist in Arbeit – für nächstes Jahr. Auch neue Displays soll es geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple iMac 2017, Apple Displays, neuer Mac Pro 2017 jetzt erhältlich & Mac Pro 2018 komplett neu

Neue Apple iMac 2017, Apple Displays, neuer Mac Pro 2017 jetzt erhältlich & Mac Pro 2018 komplett neu auf apfeleimer.de

Neue Apple iMac 2017, neue Mac Pro 2017, neuer Mac Pro 2018 und ein Apple Display (Cinema Display) für Pro User! Ein ganzer Schwung neuer und vor allem guter Nachrichten für Apple Pro User: Apple soll noch heute den Mac Pro 2017 im Store bereithalten und für 2018 ein großes Redesign beim Mac Pro planen. Außerdem sollen beim neuen Apple iMac 2017 auch Konfigurationen für den Pro Market möglich sein. Noch spannender: angeblich soll Apple auch an einem Apple Display als Nachfolger zum Cinema Display arbeiten, das ebenfalls auf die Pro Nutzergruppe abzielt.

Zu den News im Apple Online Store!!!

Neuer Apple iMac 2017 wird großartig

Ein Apple iMac 2017 soll noch dieses Jahr erscheinen. Phil Schiller lässt leider keine nähere Informationen zum Start des neuen iMac 2017 hören, auch ein Termin, wann ein neuer Apple iMac 2017 erscheinen wird, bleibt uns Phil Schiller schuldig. Allerdings soll der neue iMac 2017 zusätzliche Optionen für Pro Nutzer beinhalten – sprich: Pro User können den neuen iMac bei der Bestellung im Apple Online Store nach eigenen Wünschen mit Pro Hardware ausstatten und konfigurieren.

Regarding iMacs, Schiller also said that new iMacs are in the works, slated for release some time this year (no specifics other than “this year”), including “configurations of iMac specifically with the pro customer in mind and acknowledging that our most popular desktop with pros is an iMac.”

Neuer Mac Pro 2017 jetzt erhältlich

Der neue Apple Mac Pro 2017 soll noch heute im Apple Online Store erhältlich sein. Apple spendiert dem Mac Pro 2017 ein eher moderates Update mit neuen Xeon Prozessoren und mehr Kernen. (6-Core statt Quad-Core beim „kleinen Mac Pro“ – 8 Core statt 6 Core beim „größeren Modell“) Außerdem wird die Grafikkarte von dual AMD G300 bzw. dual AMD D500 auf dual G500 und G800 GPUs erhöht. Aber Achtung: der Mac Pro 2017 kommt ohne USB-C und damit ohne Thunderbolt 3 Anschluss – das LG Ultrafine 5K Display kann daher NICHT am neuen Mac Pro 2017 genutzt werden.

Neuer Mac Pro 2018 komplett neu

Erst 2018 soll der Mac Pro ein komplettes „Redesign“ erhalten – zumindest was Hardware Komponenten angeht. Im Mac Pro 2018 dürfen wir dann wohl auch USB-C und Thunderbolt 3 Ports erwarten. Apple will den Mac Pro 2018 für schnellere Hardware Upgrades vorbereiten um den Mac Pro in Zukunft schneller updaten zu können und neue Hardware zu integrieren.

Apple is currently hard at work on a “completely rethought” Mac Pro, with a modular design that can accommodate high-end CPUs and big honking hot-running GPUs, and which should make it easier for Apple to update with new components on a regular basis.

Apple Pro Display: Apple Cinema Display Nachfolger

Apple scheint die Display Sparte wohl noch nicht ganz aufzugeben. Apple soll passend zum neuen Mac Pro 2018 ein neues Apple Cinema Display oder Apple Pro Display planen. Nähere Spezifikationen zum neuen Apple Display sind zwar nicht bekannt – wir lehnen uns aber mal ganz weit aus dem Fenster und behaupten, dass hier mindestens ein 5k Retina Display zum Einsatz kommen wird und der Preis passend zur Pro Nutzergruppe entsprechend hoch sein wird.

Apple Mac Mini ist nicht vergessen

Ob ein neuer Apple Mac Mini 2017 vorgestellt werden wird hat die Führungsriege von Apple zwar nicht verlauten lassen, dennoch scheint man ein Mac mini Update nicht ganz auszuschließen.

Schiller: “On that I’ll say the Mac Mini is an important product in our lineup and we weren’t bringing it up because it’s more of a mix of consumer with some pro use. … The Mac Mini remains a product in our lineup, but nothing more to say about it today.”

Auf alle Fälle klingen diese Apple News nicht nur für die Pro Anwender durchaus spannend. Ein neuer Apple iMac 2017 ist in Reichweite vielleicht sogar mit einem neuen Mac mini 2017, ein neuer Mac Pro 2017 kann gekauft werden (wenngleich hier keine uneingeschränkte Kaufempfehlung von uns ausgesprochen werden kann) und ein neuer Mac Pro 2018 mit passendem neuen Apple Display in 2018.

Der Beitrag Neue Apple iMac 2017, Apple Displays, neuer Mac Pro 2017 jetzt erhältlich & Mac Pro 2018 komplett neu erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 4. April (6 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es kurz und kompakt.
+++ 14:49 Uhr – Apple: Infos zu Mac Pro, iMac & Displays +++ Noch in diesem Jahr soll ein neuer Mac Pro kommen, außerdem arbeitet Apple an neuen iMac-Modellen sowie eigenen USC-C-Displays. Mehr aus der Gerüchteküche könnt ihr hier nachlesen.
+++ 9:20 Uhr – Sky: BVB-HSV heute kostenlos sehen +++ Kurzer Hinweis: Sky übertragt die Bundesliga-Partie Borussia Dortmund gegen den Hamburger Sportverein heute auf Sky Sport News HD kostenfrei. Anpfiff ist um 20 Uhr.
+++ 6:56 Uhr – Apple: Quartalszahlen am 2. Mai +++ Apple wird die Zahlen des zweiten fiskalischen Quartals 2017 am 2. Mai präsentieren. Darin werden wir unter anderem erfahren, wie sich iPhone 7 & Co. nach dem Weihnachtsgeschäft verkauft haben.
+++ 6:55 Uhr – Workflow: Rückzahlungen an Käufer +++ Im März hat Apple die Automatisierungs-App Workflow übernommen. Nun hat man angefangen, kürzlich Käufer der App per E-Mail über eine anstehende Rückzahlung zu informieren. Mittlerweile ist Workflow kostenlos erhältlich.
+++ 6:54 Uhr – iPhone 8: 70 Millionen OLED-Displays bestellt +++ Laut Angaben von Nikkei hat Apple eine Bestellung über 70 Millionen OLED-Displays bei Samsung abgegeben, um für das neue iPhone 8 gerüstet zu sein. Samsung soll sogar mit 95 Millionen Displays planen, falls Apple mehr Displays benötigt.
+++ 6:52 Uhr – AmazonCash: Bargeld in Guthaben verwandeln +++  Amazon bietet seinen Kunden in den USA ab sofort an, im Rahmen von AmazonCash Bargeld bei teilnehmenden Partnern einzuzahlen und direkt auf das eigene Amazon-Konto als Guthaben zu übertragen. Wäre so etwas interessant für euch oder reichen handelsübliche Guthaben-Karten auch aus?
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 4. April (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Pixel Drifters“ von Appsolute Games ist in den AppStore gedriftet

„Pixel Drifters“ von Appsolute Games ist in den AppStore gedriftet

Appsolute Games hat vor wenigen Stunden seinen neuen Endless-Racer Pixel Drifters (AppStore) für iOS veröffentlicht. Ihr könnt die werbefinanzierte Universal-App wie gewohnt gratis auf euer iPhone oder iPad laden.

In Pixel Drifters (AppStore) gilt es aber nicht, wie in anderen Endlos-Rennspielen, eine endlose Strecke soweit wie möglich entlangzurasen. Stattdessen müsst ihr in räumlich begrenzten Arenen ordentlich das Heck eures Fahrzeuges fliegen lassen – driften ist angesagt.
-gki24547-
Über die Berührung der linken und rechten Displayseite lenkt ihr in die entsprechende Richtung und lasst so das von alleine beschleunigende Auto in Vogelperspektive durch die hindernisreichen Arenen driften. Hierbei gilt es möglichst lange nirgends anzuecken, denn jede Sekunden Spielzeit bringt euch Punkte ein.

30 verschiedene Fahrzeuge

Natürlich fehlen auch nicht die obligatorischen Münzen, die es in Hülle und Fülle auf dem Asphalt einzusammeln gilt. Mit ihnen könnt ihr dann in einer Tombola neue Wagen gewinnen, die sich in Steuerungs-, Drift- und Geschwindigkeitsfähigkeiten unterscheiden.

Aufgrund der vielen Hindernisse in den verschiedenen, handgefertigten Drift-Arenen des Spieles ist der Schwierigkeitsgrad wirklich hoch. Kollisionen sind an der Tagesordnung. Zudem gibt es leider auch noch einen Bug, der dafür gesorgt hat, dass die App auf einem unserer iPhone-Testgeräte nicht zuverlässig gestartet und immer wieder abgestürzt ist. Hier ist also zweifelsohne noch Verbesserungsbedarf.

Pixel Drifters iOS Trailer

Der Beitrag „Pixel Drifters“ von Appsolute Games ist in den AppStore gedriftet erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt komplett neuen Mac Pro und neue Displays für 2018 an - kleineres Update schon heute

Wenn sich ein ausgewiesener und seriöser Apple-Experte wie der bekannte Blogger John Gruber von Daring Fireball mit einer komplett neuen Meldung aus dem Fenster lehnt, sollte man schon einmal genauer hingucken. Gruber hat nämlich exklusiv von Apple Informationen zur Zukunft des Mac Pro erhalten. Dieser wartet nunmehr seit Dezember 2013 auf eine Aktualisierung, was manchen Beobachter bereits daran zweifeln ließ, ob Apple überhaupt noch ein neues Modell vorstellen würde. Apple wird, wie Gruber zu berichten weiß! Auch wenn es noch bis zum kommenden Jahr dauert, ehe er auf den Markt kommt. Dafür wird Apple bei dem neuen Modell komplett neue Wege gehen und erstmals einen modularen Mac anbieten, der über die aktuellsten High-End CPUs und GPUs verfügen wird, was es einfacher macht, den Mac Pro auf dem aktuellsten Stand der Technik zu halten. Mindestens genauso überraschend ist die Ankündigung, doch wieder eigene professionelle Displays auf den Markt zu bringen, die ebenfalls im kommenden Jahr erscheinen sollen. Möglicherweise hat man seine Lehren aus den Problemen mit den LG-Displays gezogen, die man im vergangenen Jahr als Alternative zu den eingestellten Thunderbolt-Displays präsentierte.

Doch Pro-User dürfen sich nicht nur auf das kommende Jahr und den komplett neu designten Mac Pro samt der neuen Displays freuen, auch heute gibt es schon eine kleine Aktualisierung für den Mac Pro. Dabei wird das Modell für € 3.399,- von den bisherigen 4 Kernen in seiner Xeon CPU auf 6 Kerne aufgewertet und enthält künftig statt den dualen AMD G300 GPUs nun duale G500 GPUs. Das € 4.599,- teure Modell erhält statt 6 CPU Kernen künftig 8 Kerne und statt den dualen D500 GPUs künftig duale D800 GPUs. Der Rest bleibt allerdings vorerst identisch. Damit verzichtet Apple vorerst beim Mac Pro auch auf USB-C und Thunderbolt 3 (und damit auch auf die Unterstützung des LG UltraFine 5K Displays).

Mit dem Schritt zu dem im nächsten Jahr erscheinenden neuen Mac-Pro-Konzept gesteht Apple auch Fehler beim aktuellen Design ein. Während man offenbar zu sehr darauf fokussiert war, das Gerät chic, stylisch und leise zu machen, blieb die Erweiterbarkeit komplett auf der Strecke. Auf der anderen Seite ist der Schritt aber auch ein Bekenntnis zu den professionellen Nutzern, die sich in den vergangenen Jahren nur allzu oft von Apple vernachlässigt fühlten. In diesem Zusammenhang darf auch davon ausgegangen werden, dass Apple weiter an professioneller Software arbeiten wird, die dann natürlich optimal auf die neue Hardware abgestimmt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro, neuer iMac, neues Apple-Display: Phil Schiller kündigt große Updates an

Die letzten Monate waren für Fans von Apples Desktop-Macs nicht einfach: 2016 brachte kein iMac-Update, Mac mini und Mac Pro wurden seit Jahren nicht mehr angefasst und das Apple-eigene Thunderbolt Display segnete das Zeitliche. Viele Beobachter argwöhnten verbittert, dass Apple das Interesse am Mac verloren hätte und nur noch auf iPhone, iPad, Apple Watch und Dienste wie Apple Music und Apple ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sagt „Sorry“: Neuer Mac Pro und neue Monitore kommen

Apples PR-Team hat sich mit fünf amerikanischen Medienvertretern zusammen an einen Tisch gesetzt und über die Zukunft der eigenen Display-Sparte und des seit über 1200 Tagen nicht mehr aktualisierten Mac Pro gesprochen. Das Veröffentlichungs-Embargo der Mitschriften, die auf Daring Fireball, Techcrunch, Mashable, Axios und Buzzfeed veröffentlicht wurden, ist soeben gefallen. Die Kernaussagen: Apple arbeitet an […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Komplett neuer Mac Pro mit modularem Design kommt nächstes Jahr - bestehende Modelle aktualisiert (Update)

Auf diese Nachricht dürften viele Mac-User sehnsüchtig gewartet haben: Apple hat heute eine komplett neu entwickelte Generation des Mac Pro angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt erneuten Einstieg ins Displaygeschäft an

Apple hat sich heute nicht nur zur Zukunft des Mac Pro, sondern auch zum Thema Bildschirme geäußert. Demnach arbeitet das Unternehmen an einem High-End-Monitor für die nächste Generation der Desktop-Workstation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neuer iMac kommt im Laufe dieses Jahres - Mac mini ein "wichtiges Produkt"

Apple hat für den weiteren Jahresverlauf die Einführung einer neuen iMac-Generation angekündigt. Darunter seien auch Konfigurationen, die man speziell für professionelle Nutzer konzipiert habe, erklärte das Unternehmen heute in seiner Firmenzentrale in Cupertino gegenüber Medienvertretern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neuer Mac Pro & Display kommen 2018, neuer iMac dieses Jahr

Shortnews: Apple hat soeben überraschend den aktuellen Mac pro etwas aufgebessert und kündigt gleichzeitig an, einen „komplett neu gedachten“ Mac Pro im kommenden Jahr rauszubringen. Das neue Modell soll sogar modular designt sein. Parallel dazu wird auch ein Apple-gebrandeter Monitor erscheinen, schreibt das Unternehmen:

Apple is currently hard at work on a “completely rethought” Mac Pro, with a modular design that can accommodate high-end CPUs and big honking hot-running GPUs, and which should make it easier for Apple to update with new components on a regular basis.

Für den Moment hat Apple aber erstmal seine aktuellen Geräte etwas hardwaretechnischh aufgefrischt. Das günstigere Modell kommt nun mit 6 statt 4 Xeon CPU-Kernen aus und besitzt die AMD G500 GPUs. Beim teueren springt Apple auf 8 Kerne und vom dual D500 GPUs auf die dual D800 GPUs.

Außerdem hat Apple verkündet, dass noch in diesem Jahr ein neuer iMac erscheinen wird. Hierzu gibt es aber keine Details.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute neuer Mac Pro, noch 2017 neuer iMac, 2018 neue Apple-Monitore

Apple hat einen neuen Mac Pro für heute und einen neuen iMac in diesem Jahr bestätigt.

Das berichtet US-Blogger John Gruber nach einem exklusiven Gespräch mit Top-Apple-Leuten wie Phil Schiller und Craig Federighi. Noch heute soll ein neues Modell des Mac Pro erscheinen, so der Bericht.

Das Basis-Modell soll dabei einen Sechskern-Xeon-Prozessor statt der bisherigen vier Kerne sowie eine AMD G500 Grafikkarte statt der aktuellen AMD G300 erhalten.

Für das Top-Modell kommen acht Kerne statt sechs und statt der D500 eine D800 Grafik-Karte. Sowohl die Anschlüsse als auch die Preise bleiben gleich. Noch sehen wir die neuen Modelle nicht im Store, die akuellen können noch bestellt werden – natürlich geben wir Nachricht, wenn sich das ändert.

Für das nächste Jahr stehe dann ein noch größeres Upgrade für den Mac Pro an. Für diesen wird Apple selbst dann auch noch zwei besondere Pro-Displays entwerfen.

Außerdem sagten die Apple-Leute gegenüber Gruber, dass noch in diesem Jahr ein neuer iMac kommen werde. Für diesen sollen auch Konfigurationen für Pro-User kommen. Schiller sagte dabei auch, dass Apple den Deskop-Markt nicht vergessen habe, ganz im Gegenteil. Die neuen MacBooks wurden nur vorgezogen, da sie bei Usern den deutlich beliebteren Formfaktor darstellen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Stick im Patronenhülsen-Design

Gadget-Tipp: USB-Stick im Patronenhülsen-Design ab 3.09 € inkl. Versand (aus China)

Origineller USB-Stick mit Kapazitäten von 4 bis 32 GB.

Leider nur USB 2.0, aber in den letzten Jahren hat das ja auch noch gereicht.

Auf jeden Fall den einen oder anderen Schmunzler wert...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iOS 10.3.1 behebt schwerwiegende Sicherheitslücke

Ios 10 3Gestattet uns einen kurzen Nachtrag zur gestern Abend veröffentlichten iOS-Aktualisierung auf Version 10.3.1: Ihr solltet das System-Update, das von Apple nur eine Woche nach der großen Aktualisierung auf iOS 10.3 ausgegeben wurde, schleunigst installieren. Während Apple die Aktualisierung im Laufe des Montagabends noch ohne Beipackzettel ausgegeben hat, hat der Konzern mittlerweile zusätzliche Informationen zu den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cookie Cats Pop: Neuer Bubble Shooter wird prominent von Apple beworben

Ist das neue Cookie Cats Pop empfehlenswert? Wir haben es für euch herausgefunden.

Cookie Cats Pop apple

Das neue Cookie Cats Pop (App Store-Link) habt ihr sicherlich schon im App Store entdeckt, oder? Übersehen kann man es nämlich nicht, da es ganz oben prominent von Apple beworben wird. Schon auf den ersten Blick ist klar: Es handelt sich um einen Bubble Shooter im Freemium-Gewand. Der Download ist demnach für iPhone und iPad kostenfrei, 182 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Schon jetzt kann ich sagen: Der Download lohnt nur dann, wenn ihr das Prinzip “Bubble Shooter” mögt. Um noch mehr potentielle Kunden zum Download zu bewegen, hat man sich als Charaktere Katzen ausgesucht – in verschiedenen Formen, mit Kostümen und mehr. Das Spielprinzip ist jedoch in jedem Level gleich. Ihr müsst farblich passende Kugeln abschießen, um so alle am oberen Displayrand verankerten Kugeln zu lösen. Ziel jeden Level ist es, die dort gefangenen Katzen zu befreien.

Schnell kommen besondere Kugeln hinzu, zum Beispiel eine Regenbogekugel, die jede Farbe annehmen kann, eine Feuer-Kugel, die gleich mehrere Kugeln explodieren lässt, ein Fernglas, mit dem man besser zielen kann und einiges mehr. Die Abwechslung hält sich in Grenzen, allerdings werden Fans des Genres ihren Spaß an Cookie Cats Pop finden.

Cookie Cats Pop

Das ganze ist in liebevollen Grafiken verpackt, allerdings wird der Spielspaß durch das Freemium-Prinzip etwas getrübt. Wer ein Level nicht mit der vorgegebenen Anzahl an Kugeln erfolgreich beendet, verliert ein Leben. Sind alle Leben aufgebraucht heißt es warten oder per In-App-Kauf nachhelfen. Mit den Münzen könnt ihr zudem eure Power-Ups aufladen, um so ein Level einfacher meistern zu können. Zum Start stehen über 400 Level bereit.

Wie gesagt: Die Aufmachung ist gelungen, das Prinzip “Bubble Shooter” nicht neu und die Art der Finanzierung okay. Mir fehlt es einfach an Abwechslung, wer solche Match-3-Spiele mag, wird aber einiges an Zeit mit Cookie Cats Pop verbringen können.

WP-Appbox: Cookie Cats Pop (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Cookie Cats Pop: Neuer Bubble Shooter wird prominent von Apple beworben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: KAMI 2 im Video

Der beliebte Puzzler KAMI hat mit KAMI 2 einen würdigen Nachfolger erhalten.

Wir haben uns den Vorgänger Ende 2013 bereits angesehen und und gerne gespielt. Der neue Titel kommt jetzt mit mehr als 100 neuen Rätseln, die es zu lösen gilt.

Euer Ziel ist es, die komplette Spiele-Fläche in einer Farbe einzufärben. Schafft Ihr das mit der minimalen Anzahl an Zügen, erhaltet Ihr auch eine bessere Punktewertung.

Neuer Farb-Puzzler mit 100+ Level veröffentlicht

Kommt Ihr einmal nicht weiter, könnt Ihr Euch per In-App-Kauf helfen lassen. Neben den von den Entwicklern erstellten Puzzles gibt es auch Community-Puzzles, deren Auswahl von Tag zu Tag wächst.

Ihr könnt sogar selbst Hand anlegen – der Puzzle-Editor ermöglicht Euch das Erstellen Eurer eigenen Level, die sich dann ebenfalls mit anderen Spielern teilen lassen.

KAMI 2 KAMI 2
(360)
Gratis (universal, 129 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom startet StreamOn: Musik- und Videostreaming ohne Datenverbrauch

Shortnews: Mit StreamOn hat die Telekom einen neuen Service gestartet, der es Kunden ermöglicht, ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen Musik oder Videos mobil zu streamen. Das geht aber nur mit ausgewählten Partnern.

Die Option kann ab dem 19. April kostenlos für ausgewählte Tarife hinzugebucht werden. Sie ist in drei Stufen eingeteilt: StreamOn Music, StreamOn Music & Video und StreamOn Music & Video MAX.

StreamOn Music ist im MagentaMobil M enthalten und gilt ausschließlich für Musikdienste. Aktuelle Partner sind Apple Music, Amazon, Juke, Napster und Radioplayer.de. Die MagentaMobil L und L Plus erhalten die Option StreamOn Music & Video, in der zusätzlich Videostreams unterwegs nicht auf das Inklusivvolumen angerechnet werden. Zu den aktuellen Anbietern hier zählen Netflix, Youtube, Amazon, 7TV, ZDF Mediathek, Sky Go und einige weitere. Mit StreamOn Music & Video MAX, der nur für MagentaEINS-Kunden verfügbar ist, können die Videos dann auch in HD-Qualität gestreamt werden.

Die Dienste an sich müssen zwar noch bezahlt werden, das Streaming ist aber gratis. Spannend ist, dass Spotify nicht mit an Bord ist, obwohl die Telekom laut eigenen Angaben für alle Anbieter offen ist.

Alle Infos gibt es hier.

UPDATE 14:25 Uhr: Wir haben ein Statement von Spotify erhalten.

Spotify ist aktuell kein Musik Streaming Partner für die neue Magenta Eins Stream On Option. Wir können bestätigen, dass wir derzeit im Gespräch mit der Deutschen Telekom bezüglich einer Partnerschaft für den Magenta Eins Stream On sind. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, informieren wir Sie gerne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet Touch Bar für Magic Keyboard und weitere Macs vor

Mit nicht weniger als sechs verschiedenen Anträgen sichert sich Apple vor dem US-amerikanischen Patent- und Markenamt für die Ausweitung der Touch Bar ab. Alle beschäftigen sich mit der Integration der OLED-Leiste und ihrer Touch-Funktionalität, wie sie vom aktuellen MacBook Pro bekannt ist. Wie üblich bleibt die Sprache in den Patentanträgen nebulös. Mitunter ist von »elektronischen Geräten...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 4.4.17

Dienstprogramme

WP-Appbox: KeroRemote (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ZoomUnits (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Last Seen Online – a real-time chat story (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rumi Poetry - Mathnavi (6 Volume Set) ( Mystic ) (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: GoVeggie Malaysia (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Jump Counter - Timer & Clock with Calorie Counter (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Studio Music Player DX | 48 band equalizer + lyric (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MicSwap: Mikrofon Emulator und Recorder (0,99 €+, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Premium Music Search Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Discribo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ThumbEdit (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Banana Thief (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Reaction Colors (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tower Defense Prototype: All Kill (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Running Boy! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Speed Challenge (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Luftangriff Reich (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Johnny Adventure (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Astro Party (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DarkIncursion! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ??? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: save the orange (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Aureus (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: HORSEmoji - Horse Riding Emoji & Stickers #Stimoji (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Mean Girl Sticker Pack for iMessage - Young Lady (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Robi (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: October 2016 General Conference Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: THC Network 4.2.0 (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Business Canvas - build your business model (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 8.3.4 - $124.95



PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds these additional features that the regular version does not:

  • Create cross-platform fillable PDF forms
  • Add interactive signature fields to forms
  • Create and edit Table of Contents
  • Convert websites into PDFs
  • Correct typos in OCR text layer
  • Add and edit document permissions
  • Automatic form creation - detects text fields and check boxes in existing PDF and makes them fillable
  • Create submit buttons to submit form data via web or email
  • Gather submitted form data via backend integration
  • Export in Microsoft® Excel (.xlsx, .xls), Microsoft® PowerPoint (.pptx, .ppt), and PDF Archive (PDF/A) formats (requires Internet connection)
Features of PDFpenPro
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.3.4:
  • Fixes behavior when rotating certain PDFs twice in succession
  • Allows "New From HTML..." via HTTP on macOS 10.12 and later (PDFpenPro only)
  • Resolves potential hang


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echo112 – First Responder: Erstes nationales Netzwerk für Ersthelfer

Echo112 – First Responder: Eine neue App erlaubt im Falle eines Herzstillstandes, Rettungskräfte in der Nähe aufzufinden und zu alarmieren. Die Schweiz ist damit eines der ersten Länder, das ein nationales Netzwerk von freiwilligen Rettungshelfern aufbaut. Die App Echo112 – First Responder (AppStore-Link) wurde von Ubique Health entwickelt und ermöglicht jedem Schweizer, eines Tages ein Leben zu retten, indem er zustimmt, benachrichtigt zu werden, wenn sich ein Herzstillstand in der Nähe seines Aufenthaltortes ereignet. Die Schweiz ist damit eines der ersten Länder, das ein nationales Netzwerk von freiwilligen Rettungshelfern aufbaut. Das sollte ermöglichen, die Überlebenschancen bei Herzstillstand wesentlich zu erhöhen. Zum Einsatz kommt bei der App ein ausgeklügeltes System, zur Positionierung von Ersthelfern. Eine Einteilung in Grossgebiete und damit einhergehend eine sehr grobe Lokalisierung hilft bei der Eruierung potentiellen Kandidaten für einen Einsatz am Unfallort. Erst zum Zeitpunkt eines effektiven Notfalls geschieht die Lokalisierung mittels GPS. Die Vorteile dieses Systems lassen sich an folgenden Punkten festmachen: – Minimaler Batterieverbrauch – Durch gezielte Nutzung von GPS ist der Batterieverbrauch sehr gering. – Wahrung der Privatsphäre – Punktuelle Ortung nur im Notfall – Keine Speicherung von Lokalisierungsdaten – Überregionale Funktionalität –  Einmalige und kantonsunabhängige Registrierung – Schwer zugängliche Orte profitieren im Besonderen Eine engmaschige Abdeckung mit registrierten Ersthelfern ist das Ziel der Echo112 – First Responder App. Je mehr Menschen bereit sind couragiert zu helfen umso mehr Menschenleben können gerettet werden. Vor allem da, wo die öffentliche Nothilfe aus ortsspezifischen oder verkehrstechnischen Gründen nicht sofort vor Ort sein kann, kommen private Personen zum Einsatz. Jeder kann der Erste sein Registrieren können sich Personen mit medizinischer Haupt- oder Nebenbeschäftigung (Gesundheitsberufe, Samariter etc.) und Personen mit medizinischem Basis-Wissen (Inhaber des Nothelferausweises). Bei der Registration wird der medizinische Bildungsstand angegeben, damit die Rettungskräfte die Ressourcen der Situation entsprechend aufbieten und die nötige Hilfe optimal koordinieren können. Dr. Jocelyn Corniche und Ubique Für den passionierten und technikbegeisterten Arzt aus der Westschweiz ist die Nothilfe eine echte Herzensangelegenheit. «In der Ersten Hilfe entscheiden oft Minuten über Leben oder Tod. Je eher jemand am Unfallort eintritt umso grösser die Chance auf gerettete Leben. Mit Echo112 – First Responder machen wir uns das medizinischen Knowhow von privaten Personen zu nutzen, ganz nach dem Motto: Rette Leben, werde First Responder.» Echo112 – First Responder gibt es kostenlos im AppStore Echo112 – First Responders Hersteller: MobileMed Sarl Freigabe: 4+ Preis: Gratis herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benchmarksoftware Geekbench erhält Tests für Apple-Grafikengine Metal

Primate Labs hat die bekannte Benchmarksoftware Geekbench in der Version 4.1 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: das Programm kann die Grafikleistung eines Macs nun auch mit der Apple-Grafikengine Metal testen. Zuvor war dies nur via OpenCL und CUDA möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Scherz: AOL und YAHOO! verschmelzen zu „Oath:“

Das zu Verizon gehörende Internet-Urgestein #AOL# denkt bereits seit mehr als einem Jahr über einen Namenswechsel nach, weil viele Kunden damit nur den E-Mail-Service verbinden. Auch das vegangenen Sommer für fast fünf Milliarden Dollar von Verizon aufgekaufte YAHOO! sollte nach der Übernahme einen neuen Namen erhalten.

Die Namensfindung ist es jedoch nicht so einfach, wie die Verbindung mit dem Internet. Wie nun herauskam, fasst Konzernmutter Verizon beide Töchter zusammen und tauft sie auf den nicht unumstrittenen Namen „Oath:“ (englisch: „Eid“ oder seltener „Fluch“). Dem folgt ein blauer Doppelpunkt sowie der Untertitel: „A Verizon company“, wie Tim Armstrong, CEO von AOL, gestern Abend mit einem Tweet bestätigte:

Leider etwas zu spät für einen Aprilscherz. Oath wird also im Sommer starten und soll voraussichtlich odie Internet-Suche, den E-Mail-Service, das Werbegeschäft sowie alle Inhalte fortführen. Das ungeborene Kind muss schon jetzt Hänselein über seinen Namen ertragen, wie einige Tweets zeigen:

Twitter-Nutzerin Max Weiss findet, Oath klingt wie der Name einer Vorband von Black Sabbath:

Zuvor war die Unternehmensgruppe bereits mit dem ähnlich albern klingenden Namen „Altaba“ aufgefallen, unter dem die von Verizon nicht übernommenen Unternehmenswerte aus der YAHOO!-Übernahme zusammengefasst wurden. Darunter sind einige übrig gebliebene Investitionen, Wandelanleihen und Patente.

Was uns Oath schwören will, werden wir dann im Sommer erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom StreamOn: unbegrenztes Musik- und Video-Streaming für MagentaMobil Tarife

Die Deutsche Telekom präsentiert StreamOn und will damit deutschen Mobilfunkmarkt revolutionieren. Telekom StreamOn ermöglicht es euch, unterwegs sorglos Musik und Videos streamen, ohne das Datenvolumen des Mobilfunk-Tarifs zu verbrauchen. StreamOn ist ab dem 19. April kostenlos in den MagentaMobil Tarifen zubuchbar.

Telekom StreamOn bietet unbegrenztes Musik- und Video-Streaming

Mit StreamOn bietet die Telekom in der Tat eine Revolution für den deutschen Mobilfunkmark vorgestelltt. Mit dieser kostenlos zubuchbaren Option können MagentaMobil Kunden künftig auch von unterwegs aus sorglos auf dem Smartphone Musik hören sowie Videos (Clips, Filme, Serien) schauen, ohne dass das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Dieses Angebot gilt nur für teilnehmende Partnerstreaming-Dienste und lässt sich ab dem 19. April in den aktuellen MagentaMobil Tarifen M, L, L Plus sowie für MagentaMobil L Premium und L Plus Premium zubuchen.

Folgende drei Optionen bietet die Telekom an

  • Mit StreamOn Music können Telekom Kunden im Tarif MagentaMobil M die Audio-Streamingdienste teilnehmender Partner auch unterwegs sorglos nutzen, ohne ihr Highspeed-Datenvolumen anzutasten.
  • StreamOn Music&Video bietet Kunden ab dem Tarif MagentaMobil L eine kostenlose Audio- und Video-Streaming-Option. Sämtliche Videoinhalte werden in für das Smartphone mobiloptimierter Qualität, vergleichbar einer DVD-Qualität, übertragen.
  • MagentaEINS StreamOn Music&Video Max. Diese Option bietet bereits ab dem Tarif MagentaMobil M die Audio- und Videoübertragung der StreamOn Partner in maximaler Bildqualität, vergleichbar mit HD-Qualität, ohne das im Tarif enthaltene Datenvolumen zu belasten.

Jeder kann Partner werden

Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland GmbH, gibt zu verstehen, dass „jeder Partner werden kann“. Damit greift die Telekom der Diskussion der Netzneutralität vor. Um seine Inhalte ohne Anrechnung des anfallenden Datenvolumens auf die mobilen Geräte der Telekom Kunden zu bringen, ist es für den Dienste-Anbieter ausreichend, sich dem Partnerprogramm anzuschließen.

Es gibt keine Einschränkung, jeder Anbieter von legalen Audio- und Video-Inhalten kann unser Partner werden“, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland GmbH, und betont: „Die StreamOn Partnerschaft steht allen Interessierten offen.“

Zunächst hat die Telekom eine Vorauswahl getroffen, welche Anbieter zum Start dabei sind. In den kommenden Wochen und Monaten sollen viele weitere Anbieter folgen. Auf der Audioseite kooperiert die Telekom zum Start mit Apple Music, JUKE! Music, Amazon Music Unlimited, Napster sowie radioplaner.de. Spotify ist noch nicht dabei, soll jedoch folgen.

Bei den Videoinhalten gibt es deutlich mehr Anbiete zum Start: Dabei sind Sky Go, Netflix, YouTube, Amazon Prime Video, EntertainTV, FAZ.NET, funk, Kicker, Medienportal SA, SPIEGEL.TV / Online, Telekom Basketball, Telekom Eishockey, Welt News, ZDF, CHIP Online und 7TV.

Die Verwendung per MultiSIM auf weiteren Geräten ist möglich. Das Ganze ist nur im Inland inkludiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen 8.3.4 - $74.95



PDFpen allows users to easily edit PDF's. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Even correct text and edit graphics!

Features
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag & drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.3.4:
  • Fixes behavior when rotating certain PDFs twice in succession
  • Allows "New From HTML..." via HTTP on macOS 10.12 and later (PDFpenPro only)
  • Resolves potential hang


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screens 3.8.6 - $29.99



Screens is an excellent VNC client for your Mac.

Features
  • iCloud - Synchronize all your stored screens on all your iOS devices, including your Mac.
  • OS X 10.7 Lion-ready: use Screens in fullscreen mode to make it feel your remote computer is right there in front of you.
  • Easy to Use: Screens is an easy, user-friendly VNC client for Mac.
  • Secure: Screens can connect to your computer through an SSH tunnel so your session is encrypted and safe.
  • Multi-Touch: Screens supports many of the multi-touch features--such as pinch and navigation--you're already used to on your trackpad.
  • Screens Connect: Make your computer available from anywhere with this optional helper app. Easy as flicking a switch. No messy router setup.*
  • Versatile: Screens can connect to Macs with OS X 10.4 or later, Linux, Windows PCs, and most VNC servers.
  • Works Anywhere: Through Wi-Fi or a 3G network.


Version 3.8.6:
  • General stability and performance improvements


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Walking Dead A New Frontier: Neue Episode veröffentlicht

The Walking Dead: A New Frontier hat einen neuen dritten Story-Teil erhalten.

Wie bei Telltale üblich, wird nicht das ganze Spiel auf einmal veröffentlicht. Stattdessen wird die Hauptgeschichte auf mehrere Episoden aufgeteilt, die dann nach und nach bereitgestellt werden.

Die The-Walking-Dead-Story geht weiter

Die Erweiterung trägt den Titel „Above The Law“ und schickt Euch auf ein spannendes Abenteuer mit Javier und Clementine. Am Gameplay des Adventures ändert sich wie gewohnt nichts.

Die spannende neue Geschichte des Zombie-Adventures solltet Ihr jedoch keinesfalls verpassen. Episode 3 lässt sich für 4,99 Euro freischalten. Habt Ihr das Multipack bereits für 14,99 Euro gekauft, ist der Download der dritten Episode (wie aller anderen Episoden) gewohnt kostenlos.

The Walking Dead: A New Frontier
(28)
4,99 € (universal, 948 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBIT 2017: Dr. Hubert Jäger von Uniscon über Sealed Cloud und iDGARD

Während der CeBIT 2017 hatte ich die Gelegenheit, dieses sehr interessante Interview zum Thema Cloud & Sicherheit mit Dr. Hubert Jäger von der Münchner Firma Uniscon zu führen. Darin spricht er über die Sealed-Cloud-Technik, über das erste Sealed-Produkt namens iDGARD und welche namhaften Firmen bereits die Uniscon-Lösung einsetzen. Gleich mit der ersten, eher generisch gemeinten Frage, …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin DuraTek: Mit Kevlar verstärkte USB-C und Lightning-Kabel

Belkin Duratek Usb CAls Alternative zu günstigen, aber meist auch entsprechend kurzlebigen Kabeln konzentrieren sich die Zubehöranbieter neuerdings darauf, auch besonders haltbare Verbindungskabel anzubieten. Anker hat mit dem PowerLine II kürzlich erst das „robusteste Lightning-Kabel der Welt“ angekündigt und in die gleiche Kerbe schlägt Belkin mit seinem DuraTek-Produkten: Der Hersteller bewirbt die Kabel als „nahezu unzerstörbar“. Die DuraTek-Kabel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Veteran Christopher Stringer verlässt Apple

Design-Veteran Christopher Stringer, der in den letzen 21 Jahren bei Apple tätig war, verlässt das Unternehmen. Damit verliert Apple einen Mitarbeiter, der in den letzten Jahren am Design vieler Apple Produkte mitgearbeitet hat.

Design-Veteran Christopher Stringer sagt „Auf Wiedersehen“

Bei einer Unternehmensgröße von über 100.000 Mitarbeiter ist es mehr oder weniger an der Tagesordnung, dass Mitarbeiter das Unternehmen verlassen und neue Mitarbeiter angeheuert werden.

Wie nun bekannt wird hat Stringer, der Teil von Jony Ive´s Industrial Design Team war, das Unternehmen verlassen. Damit verliert Apple einen erfahrenden Designer, der in den letzten über 20 Jahren an allen wichtigen Produktneuheiten beteiligt war. Egal ob iPhone, iPad oder Mac, Stringer hatte bei allen Produkten seinen Finger im Spiel. Auch am Patentstreit zwischen Apple und Samsung, bei dem es um Design-Patente ging, war Stringer als Zeuge zugegen.

Jony Ive´s Design-Team ist ein ziemlich „privater“ Ort. Viel ist nicht über die Mitarbeiter und im Speziellen über Stringer bekannt. Wohin es den Designer verschlägt, is ebenso nicht überliefert. Vor zwei Jahren gab es im Design-Team eine kleine Umstrukturierungsmaßnahme. Jony Ive zog sich ein Stück weit vom Tagesgeschäft zurück und übergab einen Teil seiner Aufgaben an Richard Howarth. Nichtsdestotrotz ist er in jedes Apple Produkt involviert. Im letzten Jahr gab Daniel Coster, ebenso ein Design-Veteran, bekannt, dass er zu GoPro wechselt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App f.lux: Neue Version vom beliebten Blaulichtfilter bringt weitere Einstellungsmöglichkeiten

Die Drittanbieter-App f.lux für den Mac hat ein weiteres Update spendiert bekommen.

flux Mac 1

Auch Apple selbst bietet in den Einstellungen neuerer Macs die Möglichkeit, eine augenfreundlichere Farbtemperatur mit weniger Blauanteilen mittels der hauseigenen Night Shift-Funktion einzurichten. Doch im Vergleich zur Drittanbieter-App f.lux sind die Anpassungs-Optionen in Apples Lösung eher schmal bemessen. Aufgrund dieser Einschränkungen und der Tatsache, dass viele ältere Macs kein Night Shift-Feature besitzen, setzen immer noch viele macOS-User auf f.lux.

Der nicht einmal 2 MB große Download von f.lux von der Website der Entwickler ist kostenlos und finanziert sich über Spenden. Wenn euch der Dienst gefällt, zögert nicht und unterstützt die Macher mit einem kleinen Beitrag, um ihre Arbeit weiter unterhalten zu können. Das f.lux-Team beschreibt die eigene Anwendung mit den Worten, „f.lux passt die Farbe des Displays an die Tageszeit an: Warm in der Nacht und wie Sonnenlicht während des Tages.“

Dunkles Theme von f.lux kehrt zurück

Mit der neuen Version 39.94 von f.lux stellen die Developer nun weitere Funktionen und die üblichen Fehlerbehebungen für alle Nutzer der App bereit. Letztere wünschten sich, passend zu den aktuellen macOS-Versionen, ein dunkles Theme für f.lux zurück. Diesem Wunsch sind die Entwickler nun nachgekommen, ebenso wie einer nützlichen grafischen Darstellung der Lichtempfindlichkeit. Auch die Übergänge beim Aktivieren von f.lux wurden weiter optimiert, um das Arbeiten am Mac noch anwenderfreundlicher zu gestalten.

Schon vorher war es mit f.lux beispielsweise möglich, bestimmte Mac-Anwendungen vom f.lux-Lichtwechsel auszunehmen. Dieses Feature ist insbesondere dann praktisch, wenn mit Grafikprogrammen gearbeitet wird, bei denen eine entsprechende Farbdarstellung gefragt ist. Neben der macOS-Variante lassen sich auf der Website der Entwickler auch Varianten für Android, Linux und Windows herunterladen.

Der Artikel Mac-App f.lux: Neue Version vom beliebten Blaulichtfilter bringt weitere Einstellungsmöglichkeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Übernahme von iOS-Automatisierungssoftware Workflow: Apple erstattet Kaufpreis zurück

Im März hat Apple bekanntlich die iPhone- und iPad-Automatisierungssoftware Workflow übernommen. Gleichzeitig stellte das Unternehmen die App gratis zum Download (iOS-App-Store-Partnerlink) bereit – zuvor kostete sie 2,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp-Kettenbrief: "Bewegliche Emojis" locken in Abofalle

WhatsApp-Kettenbrief: "Bewegliche Emojis" locken in Abofalle

Ein weiterer WhatsApp-Kettenbrief, der wenig verspricht und noch weniger hält, macht die Runde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Android überholt Windows

Google Pixel C

An der Spitze der Charts meist genutzter Betriebssysteme hat es einen Wachwechsel gegeben. Erstmals überholte ein Mobil-OS den Desktop. Android lag zuletzt hauchdünn vor Windows. Google kann sich ein spektakuläres Zahlenspiel auf die Fahnen schreiben. Sein Android-Betriebssystem dominiert jetzt nicht nur den Mobilmarkt, es ist auch das weltweit meist genutzte Betriebssystem, jedenfalls nach den Zahlen (...). Weiterlesen!

The post Märkte am Mittag: Android überholt Windows appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dodge Blast: neuer Space-Shooter mit Zwei-Button-Steuerung

Der schwedische Indie-Entwickler Tobias Örnberg hat vor wenigen Tagen sein neues Arcade-Game Dodge Blast (AppStore) für iOS veröffentlicht. Wir haben uns den Gratis-Download für euch angeschaut.

Im Spiel steuert ihr ein Raumschiff über den Bildschirm und müsst mit ihm euch entgegenkommende Feinde abschießen – typisches Arcade-Space-Shooter-Gameplay eben. Allerdings bietet Dodge Blast (AppStore) doch eine Besonderheit, die den Titel von den vielen anderen Space-Shootern für iOS abhebt.
-gki24479-
Ihr steuert euer Raumschiff nicht (wie so oft) mit dem Finger über das Display wischend, sondern über zwei Buttons am unteren Bildschirmrand. Mit einem Button lasst ihr das Raumschiff immer abwechslend von links nach rechts und von rechts nach links von Displayrand zu Displayrand über den Bildschirm schnellen. Mit dem zweiten Button wird gefeuert.

Keinen Feindkontakt

So gilt es eben immer im richtigen Moment auf dem Weg von einer Seite des Bildschirms zur anderen zu feuern, um einen Gegner nach dem anderen zu treffen. Natürlich müsst ihr auch nicht immer die komplette Strecke zurücklegen, sondern könnt auch auf halbem Wege umkehren. Entscheidend ist nur, dass ihr für Punkte möglichst viele Gegner trefft und auf keinen Fall mit ihnen kollididiert. Denn dann ist ein Durchgang in diesem Highscore-Space-Shooter zu Ende – abgesehen von der Revival-Option über Münzen.

Diese könnt ihr zusammen mit hilfreichen PowerUps (z. B. Schutzschild) ebenfalls unterwegs einsammeln. Und natürlich gibt es für die Münzen auch unterschiedliche Raumschiffe, die sich in ihrer Geschwindigkeit und Feuerkraft unterscheiden. Sollten euch die gelegentlichen Werbeeinblendungen in diesem soliden und durchaus mal etwas anderen Space-Shooter stören, deaktiviert ihr sie einfach für 1,99€ mit dem einzigen IAP in Dodge Blast (AppStore).

Der Beitrag Dodge Blast: neuer Space-Shooter mit Zwei-Button-Steuerung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StreamOn: Deutsche Telekom stellt kostenlose Streaming-Optionen vor

Die Deutsche Telekom bietet unter dem Namen StreamOn ab 19. April kostenlose Streaming-Optionen an.

Gerade hat die Telekom Einzelheiten von StreamOn vorgestellt, das erfreulicherweise unter anderem auch für Apple Music gilt. StreamOn bedeutet: Die Telekom zieht Euch unterwegs kein Highspeed-Datenvolumen mehr von Tarif ab, wenn Ihr bestimmte Streamingdienste nutzt.

Dabei wird die Telekom zwischen drei Optionen unterscheiden: StreamOn Music, StreamOn Music & Video und StreamOn Music & Video MAX.

StreamOn Music ist mit MagentaMobil M buchbar und gilt, wie der Name schon sagt, nur für Musikangebote. In MagentaMobil L und L Plus sind StreamOn Music & Video buchbar, so dass Ihr unterwegs Videos anschauen könnt, ohne dass diese Clips Euer inkludiertes Volumen belastet. Dabei bietet aber nur die MAX-Variante HD-Qualität, ausschließlich für MagentaEins-Kunden ab MagentaMobil M-Tarif aufwärts.

Welche Dienste unterstützt StreamOn zum Start?

Beim Videostreaming kooperiert die Deutsche Telekom mit diesen Diensten:

EntertainTV, FAZ.NET, funk, Kicker, SA, Netflix, Amazon Prime Video, Sky go, Spiegel TV, Spiegel Online, Telekom Basketball, Telekom Eishockey, Welt News, YouTube, ZDF, Chip Online und 7TV (also Pro7 und SAT.1).

Bei den Musikdiensten vom Start weg dabei:

Apple Music, Juke Music, Amazon Music Unlimited, Napster und radioplaner.de. In Kürze soll auch Spotify hinzukommen.

Hintergrund von StreamOn dürfte die Diskussion um die Netzneutralität sein. Denn die genannten Anbieter müssen keine Gebühren an die Telekom zahlen.

Ab 19. April könnt Ihr die StreamOn-Option Eurer Wahl zu Eurem jeweiligen Telekom-Tarif hinzubuchen. Wir melden uns dann noch mal rechtzeitig. Zur offiziellen StreamOn-Mitteilung der Telekom geht es hier entlang.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audiobus 3: Erster Blick auf den neuen MIDI-Router fürs iPad

Audiobus 3: erlaubt neue MIDI-Tricks auf dem iPad

Die Musik-Schnittstelle Audiobus 3 erweitert vor allem die MIDI-Fähigkeiten von iOS-Geräten. Einzelne MIDI-Apps können nun mehrere Synthesizer steuern und mit Filtern Noten und Steuerparameter beeinflussen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom StartTV: IPTV ab 2 Euro pro Monat

Telekom Start TvZusätzlich zu der Streaming-Flatrate StreamOn hat die Telekom heute auch Erweiterungen für ihr TV-Angebot angekündigt. Mit der Option StartTV können Internetkunden des Konzerns vom 2. Mai zum Monatspreis von 2 Euro Zugriff auf 100 TV-Sender erhalten. StartTV wird als Zubuchoption für Kunden angeboten, die einen Internetanschluss bei der Telekom haben. Für den Empfang wird zudem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost & Found Teil ll

Die letzten 2-3 Jahre standen unter dem Motto: “New Year,new me”. 2017 kommt wiederum mit neuem Motto um die Ecke: “Verloren geglaubtes, kehrt zurück.”

Im Teil 1. ging es um Comics, aber nicht nur die sollen 2017 eine Wiedergeburt erleben …

Part 2. Kunst

Als kleiner Pimpf war es Standard mit den Eltern ins Museum zu gehen, oder zu Fotoausstellungen. Natürlich Kino oder Theater, Kultur muss sein. Dann wird man erwachsen, mit eigenen Eltern ausgehen ist auch nicht mehr so “hipp”, man steht auf eigenen Füßen und geht eigenen Wege, wobei die immer seltener in Richtung Kultur gingen.

Nur mit der Zeit kommt auch hier eine Trendwende. 2-3 Konzerte pro Jahr sind mittlerweile Standard, da nimmt Mensch lange Fahrten und hohe Preise gerne in Kauf. Oder anders gesagt, das ist es mir Wert.

Die nächste Stufe ist auch hier gezündet: Kunstbücher. Keine Werbung, aber ich kann die “Kleine Reihe des Kölner Taschen Verlag hier nur empfehlen. Weihnachten 2016 gab es 3 Ausgaben (zum sensationell günstigen Preis von 9,99€ pro Band), seitdem wächst die Sammlung immer weiter und End ist noch nicht in Sicht. Jeder Band behandelt einen Künstler und bietet einen guten Überblick über sein Werk. Merkt man: “Hey, ich möchte mehr über Ihn oder Sie wissen” kann man sich anschließend noch weitere Bücher kaufen. Passiert hingegen (bei Dali erlebt) das man Ihn oder Sie nicht versteht, oder anders gesagt: “man wird nicht warm mit den Werken”, ok, dann ist es halt so. Nur 9,99€ in den Sand gesetzt, wobei man das Buch auch weiter verschenken kann.

Interessant anzusehen: irgendwie wählt man die Bücher bzw. Künstler unterschwellig aus. Ich bin begeistert von Bauhaus. Wie es der Zufall will, haben die meisten Künstler die ich interessant finde einen Bezug zu trommelwirbel … Bauhaus. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hohe Absatzerwartungen für iPhone 8: Apple erhöht OLED-Bestellungen

Vor zwei Monaten hieß es zum ersten Mal, dass sich Apple in großem Stil mit OLED-Displays eindeckt, um das kommende Jubiläums-iPhone zu versorgen. Damals war von 60 Millionen Panels die Rede; Quellen der Nikkei Asian Review sowie von IHS Markit legen nun nahe, dass das Bestellvolumen auf 70 Millionen Exemplare erhöht wurde. Die Erhöhung der Menge deutet einerseits darauf hin, dass Apple die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Windows-Welt fordert das MacBook Pro und iPad Pro heraus

Apples MacBook Pro and iPad Pro sind im Allgemeinen die Werkzeuge der Wahl der kreativen Gilde. Kürzlich haben Samsung und Porsche Design zwei Geräte mit Windows 10 vorgestellt, die das Microsoft-Betriebssystem auch Designern, Grafikern, Fotografen und anderen Kreativen schmackhaft machen sollen. Ich hatte die Gelegenheit, das Porsche Design Book One[...]

Der Beitrag Die Windows-Welt fordert das MacBook Pro und iPad Pro heraus erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StreamOn: Unbegrenztes Streaming in Ton und bild für Telekomkunden kommt

Telekom Entertain TV

Wie bereits vermutet hat die Deutsche Telekom heute den Dienst StreamOn angekündigt. Ab dem 19. April können Kunden vieler Mobilfunktarife unbegrenzt Musik und Videos streamen.

Auf einem Medienevent in Bonn kündigte die Deutsche Telekom heute die Tarifoption StreamOn an, über die im Vorfeld bereits Einiges bekannt wurde. Vieles davon hat sich nun bestätigt. Tatsächlich wird die Option ab dem 19. April für alle Privatkunden der Tarife Magenta Mobil M und aufwärts kostenlos zur Verfügung stehen.

Apple Music

Apple Music

Maghenta Mobil M-Kunden erhalten hier StreamOn Music, Kunden höherer Tarife dürfen auch Videos streamen und dabei sind zugkräftige Dienste an Bord.

Sky ohne Limit

Während an der Audiofront überraschenderweise Deezer und Spotify fehlen, Apple Music, Napster und der deutsche Radiodienst Radioplayer.de sind dabei, hat die Telekom im Videobereich alles, was Rang und Namen hat, gewinnen können. Amazon Video, Netflix, Sky und sogar YouTube werden unterstützt. Auch der hauseigene Entertaindienst ist ein Partner. Einzige Einschränkung: Ist das reguläre Datenvolumen des Kunden aufgebraucht, wird auch StreamOn gedrosselt.

The post StreamOn: Unbegrenztes Streaming in Ton und bild für Telekomkunden kommt appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk: Telekom bietet Video-Streaming ohne Volumenbegrenzung

Deutsche Telekom

In vielen Mobilfunk-Tarifen der Telekom fällt die Volumenbegrenzung für das Video-Streaming bestimmter Angebote ab 19. April komplett weg. Das Fernseh-Grundangebot im Festnetz wird deutlich günstiger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Nächster Quartalsbericht kommt Anfang Mai, Börsianer erwarten Umsatz- und Gewinnzuwachs

Apple wird Anfang Mai die Zahlen des vor wenigen Tagen abgeschlossenen zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2017 vorlegen. Die Veröffentlichung wird demnach am Dienstag, den 02. Mai, erfolgen. Unter den Finanzexperten ist die Stimmung positiv: sie gehen mehrheitlich davon aus, dass Apple den im letzten Quartal eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unbegrenzt Streamen: Telekom kündigt StreamOn an

Wie erwartet hat die Deutsche Telekom heute StreamOn vorgestellt. Die Option für unbegrenztes Streaming kann ab dem 19. April gebucht werden. Auf einem Presseevent hat die Deutsche Telekom heute das bestätigt, was bereits vorab größtenteils bekannt war. Mobilfunkkunden der Telekom können ab dem 19. April die Option StreamOn buchen. Darin enthalten ist unbegrenztes Streaming aller (...). Weiterlesen!

The post Unbegrenzt Streamen: Telekom kündigt StreamOn an appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Video-Streaming Flatrate StreamOn: Netflix, Amazon Video, Sky Go & Youtube sind dabei

Telekom Video-Streaming Flatrate StreamOn: Netflix, Amazon Video, Sky Go & Youtube sind dabei auf apfeleimer.de

Mobil Videos streamen bei Youtube, Filme und Serien schauen bei Amazon Video, Netflix oder Sky ohne Datenverbrauch und Anrechnung aufs Inklusiv-Volumen? Die neue Telekom Option StreamOn Music & Video startet mir starken Partnern im Bereich Film- und Video Streaming bereits am 19. April für Neukunden und – zu unserer Freude – auch für Bestandskunden mit MagentaMobil Tarifen ab Stufe L durch. Dabei können sich die Streaming Partner der Telekom durchaus sehen lassen und dürften im Herbst beim Verkaufsstart des iPhone 8 bei Telekom Mobilfunk viele Kunden für ein iPhone bei der Telekom überzeugen.

HIER INFORMIEREN: TELEKOM STREAMON mit kostenlosem Music und Video Streaming startet

Telekom Video Streaming Flat: Netflix, Amazon Video, Sky Go auch dabei

Während die Telekom StreamOn Music Option bereits ab der Tarifstufe M greift und kostenlos für Privatnutzer zum bestehenden Tarif gebucht werden können soll, wird die „Video-Streaming Flatrate“ erst ab einem Telekom MagentaMobil L Tarif greifen.

Doch auch hier gibt es Einschränkungen: wer ausschließlich einen Telekom Mobilfunktarif ohne Festnetztarif besitzt, kann beim Video-Streaming ausschließlich auf SD-Inhalte ohne Anrechnung aufs Inklusiv-Volumen nutzen – die HD Auflösung bleibt hier ausschließlich MagentaEINS Kunden vorbehalten, die zusätzlich zum Handytarif bei Telekom Mobilfunk auch zuhause einen Festnetzanschluss besitzen – allerdings hier schon ab Tarifstufe M! Mehr Informationen zu MagentaEINS auf der Telekom Homepage.

Partner Video-Streaming ohne Anrechnung aufs Datenvolumen bei Telekom Mobilfunk

Auch wenn sicherlich Netflix, Amazon Prime Video, Sky Go und Youtube die dicksten und wichtigsten Partner im Bereich Video Streaming mit Telekom Mobilfunk darstellen – die komplette Liste der Partner findet ihr hier. Übrigens: die Telekom weist mehrfach darauf hin, dass weitere Partner eingeladen sind, diese Liste zu erweitern!

  • CHIP Online
  • EntertainTV
  • FAZ.NET
  • funk
  • Kicker
  • Medienportal SA
  • Netflix
  • Amazon Prime Video
  • Sky Go
  • Spiegel TV
  • Telekom Basketball & Eishockey
  • Welt News
  • YouTube
  • ZDF
  • 7TV (ProSiebenSat.1)

Nähere Informationen zur neuen Telekom Streaming Option StreamOn direkt auf der Telekom Homepage – ab 19. April buchbar für alle Neukunden und Bestandskunden von Telekom Mobilfunk!

Der Beitrag Telekom Video-Streaming Flatrate StreamOn: Netflix, Amazon Video, Sky Go & Youtube sind dabei erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom stellt StreamOn offiziell vor: Unbegrenzt Audio- und Video-Inhalte streamen

Die Telekom hat heute die neuen StreamOn-Optionen vorgestellt und verspricht damit ein unbegrenzten streamen von Audio- und Video-Inhalten.

Telekom StreamOn

“Unterwegs Musik und Videos streamen ohne Verbrauch Ihres Datenvolumens. Mit StreamOn können Sie die Musik- und Video-Streamingdienste teilnehmender Partner jetzt auch unterwegs sorglos nutzen – ohne sich Gedanken um Ihr Highspeed-Datenvolumen zu machen”, heißt es heute ganz offiziell von der Telekom. Wir haben die wichtigsten Fragen rund um die neuen StreamOn-Dienste für euch beantwortet. Alle weiteren offiziellen Informationen findet ihr auf der Webseite der Telekom.

Was genau ist das neue StreamOn der Telekom?
Ob man unterwegs Musik streamt oder ein längeres Video anschaut, haben sich viele Smartphone-Nutzer bisher gründlich überlegt. Immerhin geht Streaming zu Lasten des verfügbaren Datenvolumens, bei den meisten Nutzern sind das nicht mehr als 3 GB. Genau um diese Problematik kümmert sich die Telekom mit der neuen StreamOn-Option: Der Datenverkehrt einiger ausgewählter Partner wird nicht mehr auf das verfügbare Datenvolumen angerechnet, stattdessen kann (fast) nach Lust und Laune unterwegs im Datennetz gestreamt werden.

Welche Partner sind zum Start dabei?
StreamOn funktioniert leider nicht mit jedem Online-Dienst. Ab dem 19. April werden alle verfügbaren Partner auf der Telekom-Webseite bekannt gegeben, schon jetzt ist die Liste aber sehr umfangreich. Unter anderem mit dabei sind die öffentlich-rechtlichen Sender mit ihren Radio- und TV-Angeboten, Fernsehsender wie die ProSieben-Gruppe, Sport1, Eurosport oder Sky, aber auch Streaming-Anbieter wie Amazon, Apple Music, Juke und bekannte Online-Angebote wie YouTube, Clipfish und MyVideo. Spotify ist laut offiziellen Angaben bisher nicht dabei, uns vorliegende interne Dokumente lassen jedoch etwas anderes vermuten.

Telekom StreamOn Partner

Welche StreamOn-Optionen gibt es?
Die Telekom unterteilt die StreamOn-Optionen in drei verschiedene Pakete: StreamOn Music umfasst alle Musik-Dienste. StreamOn Music & Video bietet zusätzlich einen unbegrenzten Zugriff auf alle Video-Partner in für mobile Geräte optimierter Auflösung, die vergleichbar mit einer DVD-Qualität ist. Telekom-Kunden mit einem MagentaEins-DSL-Anschluss bekommen sogar StreamOn Music & Video Max geboten, hier werden Videos in einer mit HD vergleichbaren Auflösung übertragen.

In welchen Tarifen kann StreamOn gebucht werden?
Die neuen StreamOn-Optionen können in den Magenta Mobil Tarifen M, L und L Plus ohne zusätzliche Kosten gebucht werden. Im Magenta Mobil M ist lediglich das Musik-Paket verfügbar, lediglich in Verbindung mit einem DSL-Anschluss kann in diesem Tarif das Video-Paket freigeschaltet werden. Ältere Telekom-Tarife können ohne Bearbeitungsgebühr in einen neuen Tarif umgewandelt werden, um StreamOn in Anspruch nehmen zu können.

Welche Einschränkungen gibt es?
Ohne das nur mit einem DSL-Anschluss verfügbare Max-Paket werden alle Videos in reduzierter 480p-Qualität übertragen. Das gilt allerdings nicht nur für Videos der angeschlossenen Partner, sondern auch für sämtliche andere Quellen. Diese Einschränkung lässt sich allerdings über eine Option auf pass.telekom.de für bis zu 24 Stunden deaktivieren. In diesem Fall werden auch Partnerinhalte in HD-Qualität übertragen und mit dem Datenvolumen verrechnet. Die mobil optimierte StreamOn-Option kann aber jederzeit wieder eingeschaltet werden.

Was passiert, wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist?
Sollte das im Tarif inkludiert Datenvolumen durch die Nutzung von Web-Inhalten, die nicht zu den Telekom-Partnern zählen, aufgebraucht werden, wird die Surf-Geschwindigkeit wie gewohnt auf ein Minimum reduziert. Ab diesem Moment stehen die StreamOn-Dienste nicht mehr zur Verfügung. In diesem Fall kann das Datenvolumen mit der SpeedOn-Option wieder aufgestockt werden, StreamOn ist dann auch wieder uneingeschränkt nutzbar.

Was sind die Unterschiede zum nicht limitierten o2 Free?
In den 2016 eingeführten Free-Tarifen wirbt o2 mit unbegrenzten Datenvolumen, beschränkt die LTE-Nutzung mit Highspeed aber auf ein bestimmtes Volumen, danach geht es nur noch mit 1 Mbit/s im 3G-Netz weiter. Der große Unterschied zum von der Telekom eingeschlagenen Weg: Es gibt keine Partner, alle Netzinhalte werden gleichwertig behandelt.

Gefährdet StreamOn die Netzneutralität?
“Netzneutralität bezeichnet die Gleichbehandlung von Daten bei der Übertragung im Internet und den diskriminierungsfreien Zugang bei der Nutzung von Datennetzen. Netzneutrale Internetdienstanbieter behandeln alle Datenpakete bei der Übertragung gleich, unabhängig von Sender und Empfänger, dem Inhalt der Pakete und der Anwendung, die diese Pakete generiert hat”, heißt es über die Netzneutralität auf Wikipedia. Wird diese nun durch die Telekom und die StreamOn-Dienste gefährdet? Wir finden: Nein, denn StreamOn ist keine Einschränkung, sondern ein Bonus. Schließlich ändert sich bei anderen Netzinhalten nichts an der gewohnten Nutzung. Zudem will die Telekom jeder Plattform anbieten, Partner von StreamOn zu werden.

Der Artikel Telekom stellt StreamOn offiziell vor: Unbegrenzt Audio- und Video-Inhalte streamen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkündet Q2/2017 Quartalszahlen am 02. Mai 2017

Apple hat am heutigen Tag bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Q2/2017 Quartalszahlen am 02. Mai bekannt geben wird. Mit dem Monat März ist ein weiteres Quartal zu Ende gegangen. Apple ist genau wie viele anderen Unternehmen dazu verpflichtet, viermal pro Jahr und somit quartalsweise seine Geschäftszahlen bekannt zu geben. Die letzten Quartalszahlen wurden am 31. Januar präsentiert, am 02. Mai geht es nun weiter.

Apple verkündet Q2/2017 Quartalszahlen am 02. Mai 2017

In rund einem Monat wird Apple darüber informieren, wie gut das Q2/2017 gelaufen ist. An dieser Stelle noch einmal der Hinweis, dass das zweite fiskalische Apple Quartal die Monate Januar bis März und somit das erste Kalenderquartal abdeckt. Es heißt

FY 17 Second Quarter Results. Apple’s conference call to discuss second fiscal quarter results is scheduled for Tuesday, May 2, 2017 at 2:00 p.m. PT / 5:00 p.m. ET.

Nachdem Apple ein sehr gutes Weihnachtsquartal hingelegt hatte, erfahren wir in Kürze, wie der Start in 2017 gelaufen ist. Für gewöhnlich flachen die Umsätze, Gewinne und Verkaufszahlen zum Jahresanfang deutlich ab. Die Monate Januar bis März verliefen aus Apple-Sicht verhältnismäßig ruhig. Ende März stellte Apple unter anderem das iPhone 7 (Product)RED, ein neues 9,7 Zoll iPad sowie neue Apple Watch Armbänder vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Kopf hoch“: Gratis Autoaufkleber für mehr Aufmerksamkeit

Shortnews: Autoaufkleber sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Die Symbolkraft dieser Aktion des Radiosenders N-Joy sollte allerdings durchaus ernst genommen werden.

Die vom NDR ausgehende Station verschenkt aktuell Autoaufkleber der Kampagne „Kopf hoch!„:

„Kopf hoch. Das Handy kann warten“ – so heißt unsere Aktion, die zeigen soll, wie gefährlich das Getippe am Steuer ist. Unsere Auto-Aufkleber sollen die Botschaft auf die deutschen Straßen und Autobahnen bringen.

Mithilfe der kostenlosen Aufkleber soll ständig für das Thema sensibilisiert werden.

Gut 8 Prozent aller Autofahrer nutzen hinterm Steuer immer noch aktiv das Smartphone. Das kann lebensgefährlich sein. Alleine ein kurzer Blick aufs Handy bedeutet in der Stadt eine Blindfahrt von gut 30 Metern.

Sicherlich werden das die wasserfesten und lackschonenden Aufkleber nicht ändern. Aber sie tragen ihren Teil zur Kampagne bei. Ihr könnt sie euch hier zusenden lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zur vertrauenswürdigsten Marke der USA gewählt

Das Vertrauen in die Marke Apple ist laut einer neuen Studie weiter ungebrochen.

Der Brand Intimacy Report erhebt alljährlich in den USA, wie Nutzer Marken aufnehmen. Dieses Jahr konnte Apple mit einer Punktezahl von 77 den ersten Platz für sich einnehmen und sich das Prädikat „Vertrauenswürdigste Marke“.

Mit 73,1 Punkten geht Platz 2 an Disney. Knapp dahinter landet Amazon mit 71 Punkten.

Apple gewinnt Brand Intimacy Umfrage

Ebenfalls in den Top 10: Netflix, Nintendo, Samsung und auch einige Non-Tech-Unternehmen wie Harley Davidson oder BMW. Bei Männern kommt Apple dabei besser an, als bei Frauen – diese bevorzugen Disney.

Außerdem nimmt das Interesse an Apple mit steigendem Alter zu. 18 bis 34 Jahre alte Männer bevorzugen eher Marken wie Nintendo, PlayStation und XBox – Apple landet in dieser Altersgruppe erst auf dem 6. Platz. Den gesamten Report findet Ihr hier bei MBLM.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bestätigt StreamOn: Unbegrenztes Streaming in MagentaEins-Tarifen

Streamon HeaderÜber die Telekom-Option StreamOn haben wir in den letzten Tagen ja schon umfassend informiert. Jetzt hat die Telekom das Angebot offiziell angekündigt und unsere Vorabinformationen weitgehend bestätigt. Datenvolumen sei die wichtigste Währung und der Treibstoff unserer Zeit und das neue Streaming-Modell soll für Telekom-Kunden diesbezüglich für deutlich mehr Flexibilität sorgen. StreamOn bedeutet der Telekom zufolge […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBIT 2017: Ulrich Reiser von Unity Robotics über den Saturn-Roboter „Paul“

Auf dem BITKOM-Stand anlässlich der CeBIT 2017 habe ich dieses Videointerview mit Dr. Ulrich Reiser von der Firma Unity Robotics geführt. Darin spricht er über einen Roboter „made in Germany“ namens Paul, der derzeit in der Saturn-Filiale Ingolstadt seine Kreise zieht. Während des Gesprächs erfuhr ich eine Menge über Paul, seine Biografie, seine Einsatzmöglichkeiten und …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orientierungskompaß mit Karte

Mit dieser Anwendung wissen Sie immer, wo Sie sich befinden und wohin Sie gehen. 

Die erste Anwendung, die Ihnen den Orientierungssinn gibt. 

Dieses unverzichtbare Instrument gibt Ihnen schnell den eigenen Standort an. In der Stadt, beim Wandern, auf dem Schiff … 

• Sie brauchen eine Wegbeschreibung? Sie haben sich verlaufen? 
• Sie wollen wissen, in welcher Richtung und wie weit entfernt sich Ihr Ziel befindet? 
• Sie wollen Ihr Auto wiederfinden oder zurück zu Ihrem Ausgangspunkt kommen? 
• Mit dieser Anwendung wissen Sie immer, wo Sie sich befinden und wohin Sie gehen. 
• Machen Sie alle wichtigen Orte um Sie herum oder weiter von Ihnen entfernt ausfindig. Dazu gehören Denkmäler, Berge, Strände, … 

Sie werden sich nicht mehr verfahren oder verlaufen, denn Ihre gegenwärtige Lage kann mit einem Tastendruck gespeichert werden. 

Die Anwendung benötigt eine Internetverbindung und GPS-Empfang. 

Denken Sie daran, bei jeder Verwendung den Kompass Ihres iPhones zu kalibrieren. Halten Sie das Gerät entfernt von elektromagnetischen Störungen. Halten Sie sich bezüglich der Verwendung des Kompasses an die Gebrauchsanleitungen Ihres Smartphones.

WP-Appbox: Orientierungskompaß mit Karte (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Altes iPhone bei Aldi im Verkauf

Aldi Supermarkt

Aldi Süd hat demnächst einen Posten iPhone-6-Plus-Modelle im Angebot. Es ist nicht die erste Apple-Aktion eines Lebensmittelhändlers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow-App gekauft? Apple erstattet den Kaufpreis

Erst vor wenigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass Apple die Entwickler der Workflow-App aufgekauft hat. Gleichzeitig mit dem Kauf entschloss sich das Unternehmen dazu die App kostenfrei anzubieten. Auch vorherige Käufer werden von dem neuen „Preis" profitieren, da Apple bereits gestern damit begonnen hat, den Kaufpreis an Käufer der App zu erstatten, die diese noch im letzten Monat gekauft hatten. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Kauf von Workflow-App: Apple erstattet Nutzerkäufe zurück

Nach Kauf von Workflow-App: Apple erstattet Nutzerkäufe zurück

Wer das mittlerweile kostenlose Automatisierungs-Tool für iOS erst kürzlich erworben hat, bekommt den Preis gutgeschrieben, berichten erste Nutzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freenet TV veröffentlicht Mac-Software für DVB-T2-HD-Receiver

Mitte März hat Freenet TV einen Receiver für das hochauflösende terrestrische Fernsehen (DVB-T2 HD) angekündigt, der nicht nur das öffentlich-rechtliche, sondern auch das private Programmangebot empfangen kann. Nun hat das Unternehmen die dazugehörige Mac-Software veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Pro & Contra: Mehr Apple-Apps für Windows und Android?

iMessage und FaceTime sind in vielerlei Hinsicht besser als WhatsApp & Co., aber auf Macs und iOS-Geräte beschränkt. Sollte Apple die Apps auch für Android und Windows anbieten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBook Pro mit 32 GB RAM erst im kommenden Jahr?

Wie aus Intels neuen Schätzungen zur Auslieferung von 10nm-Prozessoren der Cannon-Lake-Architektur hervorgeht, erscheint der Marktstart von Notebooks mit derart neuen Prozessoren in diesem Jahr eher unwahrscheinlich. Die Auslieferung der ersten Prozessormodelle findet demnach zum Jahreswechsel statt, womit Intel das Weihnachtsgeschäft verpasst. Da es sich bei diesen Intel-Prozessoren um die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Deutsche Bank startet Alternativangebot auf Android

Apple Pay IrlandDas Wirtschaftsmagazin Handelsblatt sieht ein für diese Woche angekündigtes Mobile-Payment-Angebot der Deutschen Bank als Versuch, sich gegen drohende Einbußen zur Wehr zu setzen. Zwischen den Banken und Apple tobe ein Machtkampf, Knackpunkt sei die vor allem unterschiedliche Auffassung der Kontrahenten, wer wen zu bezahlen habe. Diese These ist nun natürlich nicht neu, es ist längst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interne Spannungen: Langjähriger Design-Veteran Stringer verlässt Apple

Shortnews: Nach mehr als 20 Jahren im Dienst von Apple hat der Designer Christopher Stringer (rechts auf dem Bild) das Unternehmen nun verlassen. Er war neben Jony Ive einer der wichtigsten Akteure in Cupertino und an der Entwicklung von nahezu allen Produkten, inklusive der ersten iPhones, wegweisend beteiligt.

Der Grund für seinen Abgang wird aktuell heftig diskutiert. Mutmaßlich liegt es an den neuen Strukturen bei Apple. Nachdem Jony Ive die neue Stelle als Chefdesigner angenommen hatte, hat er nicht mehr so viel im alltäglichen Geschäft zu tun. Dies übernahm seither Richard Howarth, mit dem Stringer offenbar nicht ganz so gut zurecht kam.

Aus dem ähnlichen Grund hat im vergangenen Jahr auch bereits Daniel Coster das Unternehmen Richtung GoPro verlassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Action-RPG „Dynasty Warriors: Unleashed“ legt erfolgreichen Start hin

Wie erwähnt hat Nexon in der vergangenen Woche das neue Action-RPG Dynasty Warriors: Unleashed (AppStore) für iOS veröffentlicht. Innerhalb weniger Tage konnte der Gratis-Download bereits mehr als 2 Millionen Downloads erreichen. Höchste Zeit also, sich die neue Universal-App für iPhone und iPad mal genauer anzuschauen.

Nach einem langen Introvideo, das euch ins Setting des im alten China spielenden Titels einführt, beginnt ein kurzes Tutorial, in dem ihr euch mit der Steuerung vertraut machen könnt. Dann noch schnell einen Helden gewählt, damit es endlich losgehen kann mit dem actionreichen Gameplay der Musou-Spielereihe.
-gki24482-
Mit einer Gruppe Offiziere kämpft ihr euch durch den umfangreichen Kampagnen-Modus. In jeder Mission steuert ihr einen der Helden zur Zeit durch die schlauchförmigen Level, in denen Horden von Gegnern samt ihrer Anführer auf euch warten. Mit den verschiedenen Waffen der Helden gilt es, einen Gegner nach dem anderen aus dem Weg zu räumen – wobei euren Angriffen und Aktionen meist etliche auf einmal zum Opfer fallen.

Verschiedene Modi

Ist ein Held strategisch unterlegen oder geht seine Lebensenergie zuneige, wechselt ihr einfach den nächsten Helden ein und kämpft so fröhlich weiter. Habt ihr das Levelziel erreicht, gibt es Belohnungen, mit denen ihr nach und nach eure Helden aufwertet sowie neue Helden freischaltet – typisch Action-RPG eben. Die Steuerung erfolgt über einen Joystick links zum Bewegen und einige Buttons rechts für die verschiedenen Angriffe und Spezialfähigkeiten.

Neben dem Kampagnen-Modus gibt es noch weitere Modi: In „Scharmützel“ warten schnelle Echtzeit-Gefechte für bis zu vier Spieler auf euch, in „Beutezug“ müsst ihr Fragmente von anderen Spieler erbeuten, in „Boss-Kämpfe“ kämpft ihr mit bis zu vier Spieler anderen Spielern gegen mächtige Bossgegner und in „Kriegs-Support“ müssen strategisch wichtige Minen erobert und Ressourcen erbeutet werden. Somit ist für einiges an Abwechslung und Umfang gesorgt, auch wenn einige Modi erst freigespielt werden müssen.

Wenn ihr gerne asiatische Action-RPGs auf eurem iPhone oder iPad spielt, ist Dynasty Warriors: Unleashed (AppStore) auf jeden Fall den kostenlosen Download wert. Sicherlich werden irgendwann die F2P-Elemtente den Spielspaß eingrenzen bzw. euch zu Wartezeiten oder In-App-Käufen zwingen. Bis dahin könnt ihr aber schon mal eine gute und actionreiche Zeit mit dem Gratis-Download haben. Dies belegen auch die durchschnittlich 4,5 Sterne, auf die Dynasty Warriors: Unleashed (AppStore) im AppStore bisher kommt.

Dynasty Warriors: Unleashed Trailer

Der Beitrag Neues Action-RPG „Dynasty Warriors: Unleashed“ legt erfolgreichen Start hin erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firewall-Software Little Snitch: Update verbessert Stabilität und VPN-Erkennung

Der in Wien ansässige Softwarehersteller Objective Development hat die beliebte Firewall-Software Little Snitch in der Version 3.7.4 veröffentlicht. Das Update verbessert die Erkennung von VPN-Verbindungen, behebt eine Absturzursache und schließt eine Sicherheitslücke im Installationsprogramm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wichtiger Industrial-Designer verlässt Apple nach 21 Dienstjahren

Nach rund 21 Jahren als Industrial-Designer bei Apple hat sich Christopher Stringer dazu entschlossen, das Unternehmen zu verlassen. Dies berichtet aktuell die Website The Information. Bei Stringer handelte es sich um einen wichtigen Teil des Design-Teams um Jony Ive, der auch eine maßgebliche Rolle für das iPhone spielte. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaxitEasy: per App Steuererklärung ausfüllen

Mit der neuen App TaxitEasy (AppStore-Link) kannst du deine Steuererklärung per App ausfüllen. Durch das Beantworten von gezielten Fragen wirst du durch deine Steuererklärung geführt. Zur Zeit werden die Kantone Zürich und St. Gallen unterstützt. Alle unsere Daten werden auf Hochsicherheitsservern in der Schweiz gespeichert. Dokumente und Rechnungen kannst du in der App scannen und ablegen. Nach dem Ausfüllen ist die Steuererklärung zu drucken und einzureichen. Je nach Nutzen muss für den kompletten nutzen der App ein Paket gekauft werden. TaxitEasy gibt es ab Fr. 29.- (1 Jahr nutzen). Deine Daten sind verschlüsselt in der Schweiz sicher gespeichert. Weitere Informationen gibt es auf taxiteasy.ch, die App TaxitEasy kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden. TaxitEasy Hersteller: TCO Technologies AG Freigabe: 4+ Preis: Gratis herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thimbleweed Park: Point&Click-Adventure von Ron Gilbert neu im Mac App Store

Für den Mac gibt es ein neues Spiel: Thimbleweed Park. Wir haben alle Infos für euch.

Thimbleweed Park

Thimbleweed Park (Mac Store-Link) stammt aus der Feder von Ron Gilbert und Gary Winnick, die auch schon Monkey Island oder Day of the Tentacle erfunden haben. Das neue Thimbleweed Park wurde per Kickstarter finanziert und war zwei Jahre in der Entwicklung, seit dem 30. März kann das Spiel für 19,99 Euro auch über den Mac App Store erworben werden. Der Download ist 839 MB groß und funktioniert mit OS X 10.6.6 oder neuer.

Thimbleweed Park entführt in die gleichnamige Stadt, in der ihr verlassene Ladengeschäfte, geschlossene Hotels oder ausgebrannte Fabriken findet – und eine Leiche. Als Agent Ray und Agent Reyes macht ihr euch an die Aufgabe den Mord aufzuklären und müsst dabei immer wieder einfache sowie komplizierte Rätsel lösen. Mit einfachen Klicks könnt ihr Aktionen auslösen, mit Objekten interagieren, diese aufnehmen und im Inventar lagern, mit anderen reden und vieles mehr.

Thimbleweed Park 1

Insgesamt gibt es fünf spielbare Charaktere, die nur in Zusammenarbeit das Rätsel lösen können. Alle Puzzles sind natürlich in der Story eingebettet, die immer wieder einen anderen Verlauf nimmt. Der gewisse Witz und Humor ist ebenfalls vorhanden. Alles ist natürlich im Retro-Look gehalten. Die Sprachausgabe ist nur in englischer Sprache verfügbar, allerdings sind alle Texte in deutscher Sprache lokalisiert. Wer nicht all zu viel nachdenken möchte, kann den “gemütlichen” Modus starten, echte Tüftler entscheiden sich natürlich für den komplizierten Modus.

Bei aktuell 13 Bewertungen gibt es für Thimbleweed Park fünf von fünf Sterne. “Genial umgesetzt” und “eine spannende Story und viele Anspielungen auf die gute, alte Zeit” sind nur einige Auszüge aus den Rezensionen. Einen ersten Eindruck vermittelt der Trailer im Anschluss. Einen Wunsch haben wir zum Abschluss: Thimbleweed Park würde sich auf iPhone und iPad sicherlich auch wunderbar spielen lassen!

WP-Appbox: Thimbleweed Park (19,99 €, Mac App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Thimbleweed Park: Point&Click-Adventure von Ron Gilbert neu im Mac App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

F-Secure veröffentlicht neuen Report zur Cybersicherheit

Der neue Cyber Security Report von F-Secure zeigt den Stand der Cybersicherheit auf.

Die finnische Firma F-Secure, spezialisiert auf Sicherheits-Lösungen und Antivirus-Software hat ihren neuesten Bericht zur Cybersicherheit veröffentlicht.

Dafür wurden 2016 Honeypots in bestimmten Regionen eingesetzt und deren Daten dann anschließend ausgewertet.

Elf dieser Honeypots verzeichneten im letzten Quartal 2016 über eine Million Angriffe. Die meisten davon stammten aus Russland und China, gefolgt von Frankreich, Vietnam und den USA. Angriffe aus Deutschland selbst waren so häufig, dass sie auf der Liste an siebter Stelle stehen.

Aber auch ausgehende Angriffsversuche wurden verfolgt. Deutsche IP-Adressen zielten dabei vor allem auf Hongkong, China, die USA, Großbritannien, Österreich und die Türkei. In dieser Auflistung steht Deutschland anteilig an neunter Stelle, gefolgt von Russland auf Platz zehn.

Auch beliebte Passwortkombinationen wurden untersucht

Um ein Bewusstsein für Cybersicherheit zu schaffen, analysierte F-Secure außerdem die am häufigsten verwendeten Kombinationen von Passwörtern und Account-Namen.

Das Ergebnis: User scheinen immer noch nicht viel gelernt zu haben. Die Liste ist wieder gefüllt mit Kombinationen wie „1234“ und „any“ oder – auf dem ersten Platz – „root“ und „root“.

Dies dürften vor allem Server-Passwörter sein, also Zugangsdaten, mit denen ganze Internet-Strukturen lahmgelegt werden könnten. Hinzu kommt bei diesem Risiko auch noch schlechte anderweitige Sicherheit, sodass die meisten der Angriffe mit einfachen Methoden und grundlegenden Skripten durchgeführt wurden.

Cyberkriminalität wird immer organisierter

F-Secure-Sicherheitsberater Sean Sullivan weist deshalb besonders hin, dass Cyberangriffe mittlerweile systematisch zur finanziellen Ausbeutung verwendet werden: „Wir befinden uns bereits in einer Zeit, in der es nicht mehr um Malware geht. Die Bedrohungslandschaft ist industrialisiert und Cyberkriminelle sind nicht mehr nur auf die gängigsten Arten von Malware angewiesen, um Geld zu verdienen.“

Ein Grund mehr, sich die Ergebnisse des Berichts von F-Secure durch den Kopf gehen zu lassen und in Zukunft mehr auf sichere Passwörter und verantwortungsvolles Browsen im Internet zu setzen.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBIT 2017: Bas Zwartkruis von ZTE über Smart Cities 3.0

Auf der zurückliegenden CeBIT hatte ich das große Vergnügen, dieses Videointerview mit Bas Zwartkruis von ZTE über Smart Cities 3.0 zu führen. Darin spricht er über die drei kooperierenden Städte, deren gemeinsame und individuelle Ziele und welche Rolle ZTE in diesem Szenario übernommen hat. Zunächst einmal wollte ich gerne wissen, was es mit der Smart …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Langjähriger Produktdesigner verlässt Apple

Langjähriger Produktdesigner verlässt Apple auf apfeleimer.de

Normalerweise übernimmt Apple wichtige Mitarbeiter von anderen Unternehmen, um das eigene Portfolio zu stärken. Nun hat mit Christopher Stringer ein wichtiger Produktdesigner seinen Abschied von Apple mitgeteilt. Dieser war zuvor über 21 Jahre lang für Apple im Bereich Produktdesign tätig.

Produktdesigner Apples verlässt das Unternehmen

Genauer gesagt war Stringer als Produktdesigner im Team von Jony Ive tätig, der langjährige Chefdesigner Apples. Das Team rund um Ive gilt als sehr verschwiegen, weshalb nicht viele Details über Christopher Stringer bekannt sind. Allerdings soll dieser als rechte Hand von Jony Ive aufgetreten sein.

Im Zuge seiner Tätigkeit für Apple war Stringer unter anderem mitverantwortlich für das Design des Apple iPhone. Darüber hinaus hatte der Designer auch bei diversen Macs sowie beim iPad die Finger im Spiel – hier geht Apple also einiges an Erfahrung verloren.

Wichtiger Bestandteil des iPhone-Designteams

Die Gründe für das Ausscheiden von Stringer sind nicht bekannt, zudem auch nicht, wohin es den Designer nun verschlagen wird. Ob der Abgang etwas damit zu tun hat, dass sich Jony Ive vor gut zwei Jahren vom Alltagsgeschehen des Teams zurückgezogen hat, ist nicht bekannt. Denkbar wäre ein Zusammenhang aber durchaus.

Der Beitrag Langjähriger Produktdesigner verlässt Apple erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simpler Pro – Smarter Kontaktmanager

Dein Adressbuch ist durcheinander?
Simpler Pro wird es in wenigen Sekunden lösen!

HAUPTFEATURES
○ Füge alle doppelten Kontakte mit einem Tap zusammen!
○ Mächtige Suche
○ Speichern eigener Kontaktgruppen
○ Versenden Sie sofort Gruppen-SMS & E-Mails
○ Teile deine Gruppen mit Kollegen, Freunden und Familie
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte

Simpler Pro ist eine komplett neu designte Kontakte-App, die dein Adressbuch leichter, smarter und nutzerfreundlicher macht.

FÜGEN DOPPELTE KONTAKTE EINFACH ZUSAMMEN
○ Füge alle doppelten Kontakte mit einem Tap zusammen!
○ Finde & füge Kontakte mit ähnlichen Namen zusammen.
○ Finde & füge Kontakte mit doppelter Nummer oder Email zusammen.

AUFRÄUMEN
○ Entferne Kontakte ohne Namen
○ Entferne Kontakte ohne Nummer & Email

BACKUP
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Exportiere schnell deine Backups nachDropbox, Google Drive, E-Mail
○ Verwahre deine Kontakte sicher in der Cloud!
○ Stelle deine Kontakte von jedem mobilen Gerät ganz einfach wieder her!
○ Bewege Kontakte zwischen Konten (Exchange, iCloud, Local Address Book)

GRUPPEN
○ Speichern eigener Kontaktgruppen
○ Versenden Sie sofort Gruppen-SMS & E-Mails
○ Teile deine Gruppen mit Kollegen, Freunden und Familie

SMART DIALER
○ Wunderschöner Dialer, um neue Kontakte anzurufen und hinzuzufügen
○ T9 Dialer – schnell nach Namen & Nummern suchen
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte

FAVORITEN
○ Wähle ganz einfach deine Lieblingskontakte
○ Ein Tap, um: Sprachanruf / SMS / FaceTime / E-Mail

INTELLIGENTE FILTER
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte
○ Filtere Kontakte nach Firma & Jobtitel
○ Filtere Kontakte nach Geburtstagen & Erstellungsdatum

VERFÜGBAR IN 15 UNTERSCHIEDLICHEN SPRACHEN
English, Español, Français, Italiano, Deutsch, Português (Br.), 中文 (Simplified), 中文 (Traditional), 日本語, 한국어, Nederlands, Русский, Türkçe, العربية, עברית

Simpler Pro bietet unbegrenzte Backups für dein Adressbuch
Mit Simpler Pro kannst du für 64 pro Jahr durch ein automatisch erneuerndes Abo deine Kontakte von jedem mobilen Gerät aus wiederherstellen.
Mit Simpler Pro kannst du für 9,99€ pro Jahr durch ein automatisch erneuerndes Abo deine Kontakte von jedem mobilen Gerät aus wiederherstellen.
Abos werden durch deine Kreditkarte über dein iTunes-Konto verrechnet.
Dein Abo wird automatisch verlängert, wenn du nicht mindestens 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abo-Zeitraums kündigst.
Ein Abo kann während des aktiven Abo-Zeitraums nicht gekündigt werden. Du kannst deine Abos nach dem Kauf in den Kontoeinstellungen verwalten.

WP-Appbox: Simpler Pro - Smarter Kontaktmanager (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterer Apple-Designer verlässt nach mehr als 20 Jahren Cupertino

Zwar war es Apple gelungen, Jonathan Ive durch den Posten des Chef-Designers und abwechslungsreichen Aufgaben im Unternehmen zu halten, ein anderer hochkarätiger Designer hat nun in Cupertino aber seinen Hut genommen. Christopher Stringer zeichnete sich in seiner fast 22-jährigen Karriere bei Apple für nahezu alle Produkte mitverantwortlich. Bei verschiedenen Gelegenheiten betonte er wie auch J...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro-Drohne „Karma“ in Deutschland erhältlich

Gopro KarmaNachdem sich der ursprünglich geplante Verkaufsstart durch eine Rückrufaktion verzögert hatte, ist die Karma-Drohne von GoPro jetzt auch in Deutschland erhältlich. Im Paket mit der Action-Kamera HERO5 liegt der Preis bei 1399 Euro, wer die Kamera bereits besitzt, kann die Drohne selbst für 999 Euro erwerben. Die GoPro Karma wird mit dem im Lieferumfang enthaltenen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Müller: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Die Drogeriemarktkette Müller hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum Samstag, den 08. April, gibt es in deutschen Müller-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Angebote-Woche: Anker Powerbanks, Kindle, iPhone 7 Hüllen und Displayschutz, 4K Actioncam, WISO Konto Online Plus 365, USB-C Ladegeräte und mehr

Heute starten wir in Tag 2 der Amazon Oster-Angebote-Woche 2017. Wir können euch vorab schon einmal verraten, dass sich Amazon wieder viele attraktive Produkte rausgepickt hat, um diese deutlich im Preis zu senken. Vom 3. bis einschließlich 10. April können sich Kunden in der Oster-Angebote-Woche auf Amazon.de auf mehr als 10.000 Blitzangebote und Angebote des Tages mit bis zu 50 Prozent Rabatt freuen. Als Angebot des Tages gehen unter anderem Amazon Echo nud Kindle Paperwhite ins Rennen.

Die ersten Angebote auf www.amazon.de/angebote starten bereits um 6 Uhr morgens, danach gibt es bis 19.45 Uhr täglich neue Blitzangebote, und zwar alle 5 Minuten. Die Angebote sind nur in begrenzter Anzahl und maximal für vier Stunden verfügbar und können blitzschnell ausverkauft sein. Amazon Prime-Kunden haben übrigens 30 Minuten früher Zugriff auf die Deals.

Amazon Osten Angebote Woche

06:35 Uhr

Anker Astro E5 16000mAh Dual USB Port Externer Akku Power Bank USB Ladegerät mit PowerIQ und...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Exklusive PowerIQ Technologie: Erfasst Ihr Gerät um ihm die schnell mögliche Ladegeschwindigkeit...

08:25 Uhr

Vulpés Beanie / Mütze Damen - Intelligente beheizbare Mütze mit Bommel für warme Ohren...
  • Kabellose und wiederaufladbare Mütze mit intelligenter Temperaturregelung über das Smartphone
  • Die Mütze besteht aus hochwertiger Kombination der Kaschmirwolle (30%) und Baumwolle (70%)

08:40 Uhr

Bluetooth Kopfhörer - Tevina Kabellose In-Ear Ohrhörer Stereo Wireless Sport Headset Bluetooth 4.1...
  • Kabellose Steuerung für Musik und Anrufe: Genießen Sie die Musik und Anrufe ohne störende Kabel -...
  • Geräusche-Reduktion: Genießen Sie bessere Tonqualität durch die CVC 6.0 Technologie

09:30 Uhr

devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 300 Mbit/s...
  • Mit bis zu 500 Mbit/s Highspeed-Datenübertragung noch mehr Freiheiten für Smartphone-, Tablet- und...
  • Aktiver Schutz vor unbefugtem Zugriff mit nur einem Knopfdruck für WiFi (WPS) und dLAN (AES)

09:50 Uhr

AmazonBasics - Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher, Schwarz
  • Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher mit einer kabellosen Reichweite von 10 m zum Streamen von Musik,...
  • 2 x 2,5-Watt-Lautsprecher im Inneren sowie 2 Breitbandlautsprechereinheiten sorgen für einen...

10:05 Uhr

Solo Pelle iPhone 7 Plus Case Lederhülle Ledertasche "Wallet" in Schwarz
  • Elegante Designer Echtledertasche im Bookstyle für Ihr Apple iPhone 7 Plus
  • Seitlich klappbares Flip Case im ultra-schlanken Stil

10:15 Uhr

Iphone 7 Panzerglas Schutzfolie, Morecoo 4.7inch 9H Härtegrad 3D Full Coverage 99% Transparenz...
  • Druckfestigkeit und Absturzsicherung: Die iphone 7 Panzerglas hat hoher Qualität von 0,33 mm dickem...
  • Zuverlässig zu sein, auch wenn es beschädigte. Defekte Stücke Glas wird nicht gestreut.

10:50 Uhr

OMorc Externes Superdrive CD DVD Laufwerk Ultra Slim 3.0USB Optisches DVD-R Combo Player Drive CD-RW...
  • 1. 【USB3.0 Schnittstelle】 USB3.0 Übertragungsstandard (das USB-Kabel ist enthalten),...
  • 2. 【Breite Kompatibilität】 Mit Windows / 2003 / Wind8.1 / Wind10 / Vista / 7, Linux, Mac 10...

11:10 Uhr

4k Action Kamera, VicTsing WIFI & 2,0 Zoll sports cam 24fps Action Cam Sport Camera Wasserdicht...
  • 【UNGLAUBLICHES VIDEO】Mit Sony IMX117 Exmor R CMOS, der gleiche Sensor mit Gopro Heros 3,...
  • 【2-Inch HD LCD-Display】Unterstützt TF-Karte bis zu 64 GB, verbesserte 2,0 Zoll High Definition...

11:55 Uhr

ICONNTECHS IT Kabelloser Bluetooth Sportkopfhörer V4.1-Stereo in-Ohr Geräuschunterdrückendes...
  • Ergonomisches Design. Flexible Haken für das Ohr. Perfekt zum Laufen, Joggen, Wandern, Radfahren,...
  • Neueste CSR-Bluetooth-Technologie. Geräuschunterdrückung mit CVC 6.0, für einen klaren, sauberen...

12:30 Uhr

WISO Konto Online Plus 365
  • Sichere und komfortable Online-Banking Software; Laufzeit: 365 Tage
  • Führen Sie Ihre Girokonten, Sparbücher, Kreditkarten, Tages- und Festgeldkonten in einem Programm

12:45 Uhr

AUKEY USB C Ladegerät, 2 Typ C Ports & 4 Ports mit AiPower Tech für LG, HTC, Nexus, Xiaomi,...
  • USB C Port(Quick Charge 3.0):2* USB-C Port mit Qualcomms neuesten usb Ladegerät kann das Smartphone...
  • USB A Port(Non Quick Charge Port): 4x Ausgang 5V/2.4A(Max) per Port. AiPower Technologie ist von...

13:20 Uhr

COMISO 30W Mobiler Bluetooth 4.1 Lautsprecher mit Dual 15W Treiber Wireless Bambus Speaker mit...
  • ✅ Kraftvoller Spitzenklang - 30W Treiber und passive Radiatoren bei jeder Lautstärke ein...
  • ✅ Design - Nicht nur der Klang reißt alle mit, auch die elegante Optik begeistert. Der exklusive...

14:15 Uhr

Apple Watch Strap, JETech 42mm Edelstahl Replacement Wrist Band mit Metallschließe Uhrenarmband...
  • Apple Watch Strap mit Metallschließe, einfach und direkt ersetzen Apple Watch 42mm Strap
  • Top-Qualität aus Edelstahl mit stilvollen höchste Handwerkskunst

15:40 Uhr

iPhone 6 / iPhone 6s Hülle mit Schutzfolie - schwarz / rosegold 4.7 Zoll Schutzhülle ultra dünn...
  • Aramidfaser ist 5 mal stärker als Stahl bei gleichem Gewicht. ultra dünn und leicht - nur ca. 0,65...
  • Zuverlässiger Schutz - wir haben eine 1.2m fallen Test genommen. Zusätzlich ist noch ein...

18:30 Uhr

devolo dLAN 500 duo Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x...
  • Der ideale Einstiegsadapter für das eigene Heimnetzwerk über die Stromleitung, mit einer...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet LAN Anschlüssen können Sie gleich zwei Netzwerkgeräte per...

18:50 Uhr

ADE Körperanalysewaage BA 1600 FITvigo. Digitale Personenwaage mit mehrfach ausgezeichneter App zur...
  • Körperanalysewaage: Wiegen bis 180 kg / Ermittlung von Körperfett, Körperwasser und Muskelmasse...
  • 8 Speicherplätze mit automatischer Anwenderidentifikation & Datensynchronisierung / Anzeige der...

19:25 Uhr

TaoTronics LED Metall Schreibtischlampe 8W Tischlampe aus Aluminiumlegierung, blendfreie...
  • Berührungsempfindliche LED Schreibtischlampe: ein gleichmäßiges Design aus Aluminiumlegierung...
  • Tischlampe mit verstellbarer Farbtemperatur: die Farbtemperatur stufenlos zwischen 2700 K und 6500 K...

19:35 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Power Bank 16000mAh mit Quick Charge 3.0 Ausgang+ 5V/2.4A Ausgang, für...
  • Hohe Effizienz: Mit Quick Charge 3.0 Ausgang kann es kompatible Geräte bis zu 4 mal schneller als...
  • Universaler Gebrauch: Dieses tragbare Ladegerät konnte alle USB-Geräte wie iPhone, iPad,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update auf iOS 10.3.1

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Workflow-Übernahme: Apple erstattet Kaufpreis zurück

Shortnews: Vergangene Woche wurde bekannt, dass Apple das junge Entwicklerteam hinter der Automatisierungs-App Workflow nach Cupertino geholt hat.

Der Sinn von Workflow war es, alltägliche Fingertipps auf dem iOS-Gerät zu ersparen, indem die Prozesse automatisiert werden. In einer Art Baukastensystem konnten Reihenfolgen zusammengebastelt werden. Zur Auswahl stehen dabei neben den üblichen Share-Bauteilen und „Öffnen in“-Erweiterungen auch etwas außergewöhnlichere Dinge, wie Fotos drehen, PDFs exportieren etc.

Da nun aber keine weiteren Updates der App mehr zu erwarten sind, hat apple laut US-Berichten damit begonnen, diejenigen zu entschädigen, die erst kürzlich die App gekauft haben. Diese kostete bei uns 2,99 €.

Dear iTunes Customer,
Thank you for purchasing Workflow by DeskConnect, Inc. Workflow is now available for free in the App Store. Since you recently purchased this app, we have issued you a full refund in the amount of $3.23. These funds will be applied to your original payment method and may take up to five business days from the issue date to post to your account.

Regards,

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll sich Bieterwettstreit um Toshibas Speichergeschäft liefern

[​IMG]

Apple greift für die NAND-Flashspeicher-Module u. a. im iPhone 7 auf die Produkte von Toshiba zurück. Nun wird gemunkelt, dass sich Apple dieses Teilgeschäft des japanischen Konzerns einverleiben könnte. Konkret heißt es, dass Apple sich derzeit einen Bieterwettstreit mit anderen Interessenten – darunter auch Google, Amazon und Western Digital – liefere. Der Marktanteil von Toshiba bei NAND-Modulen...

Apple soll sich Bieterwettstreit um Toshibas Speichergeschäft liefern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple verhandelt mit HBO über TV-Deal

Apple TV Hauptmenü - Apple

Schnürt Apple TV-Pakete für US-Kunden? Dem Vernehmen nach führt Cupertino Gespräche mit verschiedenen Content-Anbietern, die Frage ist: Dieses Mal erfolgreich? Apple ist bekanntlich darum bemüht seinen Kunden mehr eigenen Inhalt zu bieten. So soll Apple Music mit Videoproduktionen aus eigenem Hause gespeist werden, den Anfang macht hier unter anderem wohl Planet of the Apps. Nun (...). Weiterlesen!

The post Bericht: Apple verhandelt mit HBO über TV-Deal appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple bestellt OLED-Panels im großen Stil bei Samsung

In diesem Jahr hat Apple einen Exklusivvertrag mit Samsung für die Produktion von OLED-Panels. Wie man bei Nikkei erfahren haben möchte, sollen die Kalifornier etwa 70 Millionen Einheiten für das iPhone 8 bestellt haben. Diese Zahl spiegelt natürlich die großen Erwartungen an das 2017er-Modell wider, da man nach den letzten drei Jahren ein großes Design- und Technik-Update erwartet. Darin sind sich auch die Analysten einig.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audiobus 3: Neue MIDI-Tools und 900 kompatible Apps

Audiobus 3Mit Audiobus 3 ist eine neue Version des seit 2012 im App Store angebotene iOS-Tools für die Verknüpfung verschiedener Audio-Apps erhältlich. Mittlerweile listen die Entwickler mehr als 900 mit Audiobus kompatible Apps auf ihrer Webseite. Version 3 bringt zudem ein neue MIDI-Routing-System, Unterstützung für Apples „Audio Unit Extension“-Standard, einen eingebauten Mixer und weitere Verbesserungen. Audiobus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Workflow-Übernahme: Apple erstattet Kunden Kaufpreis zurück

Apple hat App-Store-Kunden, die in der letzten Zeit die Automatisierungs-App Workflow für 2,99 Euro gekauft haben, per E-Mail angeschrieben und darüber informiert, dass sie ihren Kaufpreis zurückerstattet bekommen. Der Grund: Apple hat die App mitsamt des dreiköpfigen Entwicklerteams DeskConnect übernommen und bietet sie seitdem kostenlos an (MTN berichtete: ). Es gibt leider noch keine Info...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slayaway Camp: Blutrünstiges Puzzle-Abenteuer erhält jugendfreien Modus

Mitte Februar haben wir euch das blutrünstige Puzzle-Spiel Slayaway Camp vorgestellt. Jetzt gibt es ein erstes interessantes Update.

Slayaway Camp 2

Während Spiele für Konsolen und Computer in Deutschland durch eine Altersprüfung müssen und im Zweifel erst ab 16 oder 18 Jahren verkauft werden dürfen, sieht es im App Store anders aus: Die Freiwillige Selbstkontrolle prüft bisher keine Spiele für mobile Geräte – und so dürfen sich Entwickler im App Store nach Lust und Laube austoben. Eines der Resultate ist Slayaway Camp (App Store-Link), ein wirklich blutiges Puzzle-Abenteuer.

Slayaway Camp ist im Februar für iPhone und iPad erschienen und wird als 2,99 Euro teure Universal-App ohne In-App-Käufe verkauft. Im deutschen App Store hat Slayaway Camp bisher nur fünf Bewertungen erhalten, die mit vollen fünf Sternen aber sehr positiv ausfallen. Auch einige appgefahren-Leser dürften bereits zugeschlagen haben, unter anderem schreibt DualStrike in einem Kommentar: “Toll gemacht, hab die ersten Runden durch und es entwickelt sich wirklich ein Flair der alten Horror-Filme. Netter kurzweilig Zeitvertreib, der mich abtauchen lässt.”

Falls euch Slayaway Camp gefällt und ihr das Spiel auch mal eurem Nachwuchs in die Hand drücken wollt, haben wir gute Nachrichten für euch. Ab sofort kann das Spiel auch ganz ohne Blut und mit deutlich weniger Horror gespielt werden. Die Entwickler schreiben dazu in der Update-Beschreibung: “Brandneuer jugendfreier Modus entfernt Blut, Eingeweide und alle brutalen Horrorfilmelemente, damit auch weniger abgebrühte Spieler sich relativ sicher auf die superkniffligen Rätsel konzentrieren können.”

WP-Appbox: Slayaway Camp (2,99 €, App Store) →

So wird Slayaway Camp gespielt

Während man in anderen Spielen kleine Türe oder Weltraum-Abenteurer durch die Gegend schubst, spielt man in Slayaway Camp mit einem verrückten Messerstecher, der vor nichts halt macht und selbst niedliche Tiere oder wehrlose Kinder abschlachtet. In dem in deutscher Sprache lokalisierten Spiel ist abgesehen von der blutrünstigen Gestaltung sonst fast alles wie in einem normalen Schiebe-Puzzle: Man wischt mit dem Finger über das Display, um den Messerstecher in eine bestimmte Richtung zu bewegen, alle Ziele zu erfüllen und danach den Ausgang zu erreichen.

Wie man die Opfer in Slayaway Camp genau zur Strecke bringt, kann man übrigens je nach Spielsituation sehr entscheiden. Entweder sticht man mit dem Messer zu oder erschreckt sie so sehr, dass sie in ein tiefes Loch fallen oder im Lagerfeuer verbrennen. Die Fallen sind natürlich auch für den Messerstecher eine Gefahr, daher sollte man in Slayaway Camp immer wachsam agieren. Im Zweifel können einzelne Züge aber problemlos wiederholt oder das ganze Level neugestartet werden. Mit insgesamt mehr als 200 Leveln ist der Umfang des Spiels übrigens sehr hoch.

Der Artikel Slayaway Camp: Blutrünstiges Puzzle-Abenteuer erhält jugendfreien Modus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow: Apple zahlt Kunden Kaufpreis zurück

Schon am 31. März haben wir Euch 25 Tipps rund um die App Workflow aufgelistet.

Vor knapp zwei Wochen hat Apple die Automations-App übernommen. Seitdem steht sie gratis im Store. Zuvor kostete Workflow 2,99 Euro.

Kunden, die in den Wochen vor der Übernahme noch diesen Preis von Apple gezahlt haben, werden nun entschädigt.

Sie erhalten von Apple den vollen Kaufpreis zurück, auf das jeweilige Zahlungsmittel, also etwa den iTunes-Account oder die Kreditkarte. Alle Glücklichen werden darüber per Mail an Ihre Apple ID informiert.

Damit setzt Apple ein klares Zeichen dahingehend, dass Workflow auch in Zukunft gratis bleiben wird. Die Übernahme dürfte sich aber auch vermutlich anderweitig niederschlagen, vielleicht in Automations-Funktionen von Apple selbst – doch das steht noch in den Sternen.

Workflow: Powerful Automation Made Simple
(469)
Gratis (universal, 108 MB)
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: DDR5-RAM doppelt so schnell wie DDR4-RAM

MacBook Pro: DDR5-RAM doppelt so schnell wie DDR4-RAM auf apfeleimer.de

Für die Erarbeitung von Speicherstandards ist JEDEC zuständig, die für 2018 einen neuen Standard für Arbeitsspeicher eingeplant hat. Hierbei handelt es sich um DDR5-RAM, das im Vergleich zum aktuellen DDR4-RAM mit einer doppelt so hohen Speichergeschwindigkeit aufwarten soll.

MacBook Pro: Apple setzt noch auf DDR3-RAM

Dies hat erst einmal wenig mit Apple zu tun, allerdings werden die Umstände durch einen Blick auf das MacBook Pro ersichtlich. Denn bei diesem setzt Apple bei der aktuellen Generation noch auf DDR3-RAM, auf DDR4-RAM wurde aus akkutechnischen Gründen verzichtet.

Sobald der DDR5-RAM aber zum Standard geworden ist, muss Apple spätestens nachziehen und auf DDR4-RAM umstellen. Immerhin bietet auch diese Variante des Arbeitsspeichers bereits diverse Vorteile gegenüber der vorherigen Generation. Somit dürfte Apple womöglich schon in diesem Jahr beim MacBook Pro auf DDR4-RAM umstellen.

DDR5-RAM ab 2018 als Standard eingeplant

Was DDR5-RAM anbelangt, hat Apple wohl erst einmal noch Ruhe. Beim DDR4-Standard hat es gut zwei Jahre gedauert, bis dieser im Mainstream angekommen ist, insbesondere preislich. Somit wird Apple wohl nicht in die Situation kommen, dass Konkurrenten bereits reihenweise auf DDR5-RAM umsteigen, während Apple noch auf DDR3-RAM setzt.

Der Beitrag MacBook Pro: DDR5-RAM doppelt so schnell wie DDR4-RAM erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notiztresor Pro – Private Notizen schützen

Schützen Sie Ihre vertraulichen, persönlichen und geheimen Notizen vor neugierigen Augen und unbefugtem Zugriff. Speichern Sie Passwörter, Zugangsdaten, Kontaktdaten oder Ihr Tagebuch.

WESENTLICHE FUNKTIONEN:

• Schützen Sie Ihre Notizen mit einer PIN.
• Ihre Notizen werden automatisch auf iTunes & iCloud gesichert.
• Stellen Sie eine vergessene PIN wieder her, indem Sie eine Sicherheitsfrage beantworten.
• Sortieren Sie Notizen manuell oder nach Name oder Datum.
• Wählen Sie die Schriftart und Schriftgröße der Notizen.
• Drucken Sie Notizen aus.
• Verschicken Sie Notizen per SMS oder E-Mail.
• Unterstützung für Emoji Emoticons.

WP-Appbox: Notiztresor Pro – Private Notizen schützen (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Termin für nächste Quartalskonferenz bekannt

Auf der offiziellen Investoren-Webseite lädt Apple Interessierte zum Livestream der Telefonkonferenz mit Medienvertretern im Rahmen der vierteljährlichen Quartalskonferenz ein. Diese findet am Dienstag, den 2. Mai 2017, um 5 p.m. Pazifik-Zeit statt. Das entspricht 23 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Die wirtschaftlichen Erfolgszahlen beziehen sich auf die Monate Januar bis März, welche für Apple da...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS 10.3: So identifizieren Sie alle 32-bit-Apps auf Ihrem iPhone

Schon seit einiger Zeit weist Sie iOS bei der Verwendung von 32-bit-Apps darauf hin, dass die App womöglich bald nicht mehr genutzt werden kann. Wann dieser Tag ist, wissen wir nicht. Jedoch könnte es schon im Herbst mit iOS 11 soweit sein, dass das Unternehmen 32-bit-Applikationen nicht mehr starten lässt. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie solche Anwendungen auf Ihrem iPhone unter iOS 10.3 erkennen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsupdate: iOS 10.3.1 behebt schwere WLAN-Lücke

Shortnews: Die gestern Abend überraschend und ohne Testphase ausgelieferte iOS-Version 10.3.1 behebt offenbar eine Sicherheitslücke im System. Laut Apple sei es Angreifern in iOS 10.3 möglich gewesen, direkt auf dem WLAN-Chip selbst Codes auszuführen – so etwas birgt in der Regel großes Schadpotenzial.

Wie Apple auf seiner Webseite beschreibt könnte es demnach zu einem „Stack Buffer Overflow“ kommen. Was konkret ein Angreifer damit hätte anfangen können, ist aber noch unklar. Details dazu werden in den kommenden Tagen erwartet:

Impact: An attacker within range may be able to execute arbitrary code on the Wi-Fi chip
Description: A stack buffer overflow was addressed through improved input validation.

Entdeckt wurde die Sicherheitslücke interessanterweise von Googles Project Zero, der Sicherheitsinitiative des Konzerns. Der Bug ist mindestens ab iPhone 5, iPad 4 sowie iPod touch 6G vorhanden, könnte aber auch in älteren iOS-Versionen stecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Pocket Arcade Story“ und mehr: vier Simulationen von Kairosoft reduziert

Kairosoft bietet aktuell vier seiner tollen iOS-Simulationen zum reduzierten Preis im AppStore an. Wir geben euch einen Überblick, welche Titel des kultigen Entwicklers aus Japan ihr aktuell günstiger auf euer iPhone und iPad laden könnt.

-i21902-Erstmals seit dem Release im Juni vergangenen Jahres gibt es Pocket Arcade Story (AppStore) zum reduzierten Preis im AppStore. Statt 4,99€ kostet die Universal-App für iPhone und iPad im Moment nur 1,99€. Das Spiel erinnert an den legendären Spiele-Hit Game Dev Story (AppStore). Allerdings führt ihr hier kein Spieleentwickler-Studio, sondern eine eigene Arcade-Spielhalle. Mehr Infos erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung.-gki21902-

-i9617-Grand Prix Story (AppStore) ist bereits 2011 für iOS erschienen und einer der Klassiker im AppStore. In der aktuell nur 0,99€ statt 4,99€ teuren Universal-App leitet ihr euren eigenen Rennstall. Im AppStore erhält die Universal-App gute 4,5 Sterne.-gki9617-

-i10410-Auch Pocket League Story (AppStore) ist bereits 2011 im AppStore erschienen und aktuell ebenfalls ebenfalls für 0,99€ im Angebot (statt 4,99€). In diesem Manager geht es darum, euren eigenen Fußballverein zu managen und zu trainieren.-gki10410-

-i13656-World Cruise Story (AppStore) ist bereits 2014 im AppStore erschienen und eine Kreuzfahrt-Simulation. In der aktuell nur 1,99€ statt 4,99€ teuren Universal-App leitet ihr ein Kreuzfahrtschiff und seid für das Wohl eurer Gäste verantwortlich.-gki13656-

Solltet ihr an einem oder mehreren Titeln der aktuell reduzierten Kairosoft-Spiele Interesse haben, empfehlen wir euch einen zeitnahen Download. Die Preissenkung ist bereits seit gestern aktiv und wir wissen aktuell nicht, wie lange sie anhalten wird. Also schnell zuschlagen, bevor es zu spät ist…

Der Beitrag „Pocket Arcade Story“ und mehr: vier Simulationen von Kairosoft reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beleuchtungssystem IKEA TRÅDFRI in Deutschland erhältlich

Kea Tradfri AppDas Ende März angekündigte Beleuchtungssystem IKEA TRÅDFRI ist jetzt in Deutschland erhältlich. Die Produkte zunächst allerdings noch nicht online bestellbar, werden bei Abfrage über die IKEA-Webseite aber in den einzelnen IKEA-Filialen als „zurzeit vorrätig“ angezeigt. Bei TRÅDFRI handelt es sich um eine per App gesteuertes Beleuchtungssystem ähnlich Philips Hue oder Osram Lightify, allerdings teils zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielspaß für Kids: 8 tolle Kinder-Apps zum halben Preis kaufen

Apple bietet in Kooperation mit einigen Entwicklern acht Kinder-Apps mit 50 Prozent oder mehr Rabatt an. Wir sagen euch, was die Apps können.

toca kitchen 2

Toca Kitchen 2 (App Store-Link, 2,99 Euro → 99 Cent)
Mit Glück konnte man Toca Kitchen 2 im März sogar kostenlos installieren, jetzt liegt der Preis bei günstigen 99 Cent. In Toca Kitchen 2 betätigen sich die Kleinen als Hobbykoch in ihrer eigenen kleinen Küche und können den drei unterschiedlichen Gästen leckere Gerichte auf den Teller zaubern. Neben einem großen Kühlschrank, in dem sich Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse befindet, gibt es auch eine Menüzeile, in der die gewählten Zutaten auf Tellern platziert und zur Küchenzeile transportiert werden können.

Dinotrux: Lostruxen! (App Store-Link, 3,99 → 1,99 Euro)
In einer Art Steinbruch sind die verschiedenen Dinotrux, darunter T-Rux, Repto, Bullz und Schrottz, an bestimmten Stellen aufgestellt und müssen Arbeiten verrichten, um am Ende einer Arbeitskette das Wahrzeichen der Dinotrux aus vielen geschaffenen Bauteilen zu errichten. Steine müssen zerquetscht, transportiert und angehoben werden, um immer mehr Material anzuhäufen. Zudem gibt es kleine Mini-Spiele, unter anderem zum Durchführen von Reparaturen.

Sago Mini Babies 3

Sago Mini Babys (App Store-Link, 1,99 Euro → 99 Cent)
Sago Mini Babys richtet sich primär an Kinder im Alter zwischen 2 und 5 Jahren, die erste Erfahrungen mit Haustieren sammeln wollen. Im Grunde genommen könnte man Sago Mini Babys daher in etwa mit einem Tamagotchi für Kleinkinder – allerdings ohne Benachrichtigungen und Verpflichtungen – vergleichen. „Rollenspiele helfen Kindern, ihre Welt zu verstehen und zu entdecken“, heißt es dazu auch in der App Store-Beschreibung. „Mit viel Spaß und Aufgaben wie Füttern, Baden und Spielen fördert diese App Empathie und Hilfsbereitschaft“.

Die Unendliche Arcade von Tinybop (App Store-Link, 2,99 Euro → 99 Cent)
Damit sich gleich mehrere Nutzer mit Die Unendliche Arcade beschäftigen können, ist es vorab notwendig, sich ein eigenes Profil mit Avatar, Farbe und Namen anzulegen. Danach kann sich der kleine (oder große) Nutzer entscheiden, welche Art von Spiel erstellt werden soll. Will man noch nicht direkt ein komplett neues Game kreieren, besteht auch die Möglichkeit, ein bestehendes Template zu nutzen und dieses mit Figuren, Texten und anderen Elementen zu erweitern.

Thinkrolls

Thinkrolls (App Store-Link, 3,99 → 1,99 Euro)
Gespielt wird mit einer lustigen Spielfigur, die rollend durch die Level navigiert werden muss. Mit dem Finger wischt man einfach auf das Display den Weg, wobei dieser durch diverse Elemente versperrt sein kann. Vorrangiges Ziel ist das Einsammeln von Ringen, wobei ihr immer kleine Rätsel lösen müsst, um im Level fortschreiten zu können. So gilt es Ziehharmonikas aufzuziehen, Fässer an die richtige Position zu schieben oder auch durch einen Ventilator den Schub oder Auftrieb zu ändern – ein Lerneffekt ist also auch mit dabei.

Micky Maus Wunderhaus – Malen und Spielen (App Store-Link, 2,99 Euro → 99 Cent)
Auch Disney bietet eine Kinder-App günstiger an. Hierbei handelt es sich um ein 3D-Auslambuch mit den Disney-Charakteren Micky und Minnie. Es können mit verschiedenen Stiften gemalt werden, auch Sticker stehen zur Benutzung bereit. Die fertigen Kunstwerke können danach zum Leben erweckt werden, außerdem gibt es mehrere Farbe, Linien, Formen und mehr.

Dr Panda Racers 4

Dr. Panda Racers (App Store-Link, 2,99 Euro → 99 Cent)
Das Kind kann auswählen, welche Bauteile es für den Rennwagen auswählt, und auch die Farbe des Fahrzeugs bestimmen. Bevor es allerdings dann auf die Piste geht, lässt sich das eigene Vehikel noch in einer Waschanlage einseifen und abspülen, um so blitzblank geputzt dem Gegner imponieren zu können. Auch nach den Rennen heißt es, das Auto zu pflegen, es zu polieren, wieder aufzutanken und zu waschen.

Dumb Ways JR Madcap’s Plane (App Store-Link, 1,99 Euro → 99 Cent)
Dumb Ways JR Madcap’s Plane haben wir bisher nicht ausprobiert. In der App können die Kids Pilot spielen und die Welt erkunden. Das Flugzeug muss sicher gelandet, Passagiere eingesammelt und Objekte transportiert werden. Die App richtet sich an Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren.

Der Artikel Spielspaß für Kids: 8 tolle Kinder-Apps zum halben Preis kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

F1 2016: Das Formel 1 Comeback auf dem Mac

Seit dem 26. März fahren die Formel Boliden wieder im Kreis und bald auch wieder auf dem Mac. Wie der Entwickler Feral Interactive bekannt gegeben hat, wird das Videospiel F1 2016 für Mac bald erhältlich sein.

Das Heimrennen für den Mac

Es ist jetzt schon drei Jahre her, dass Mac-Nutzer die Gelegenheit hatten die Formel 1 Saison nachzuspielen. Seitdem hat sich viel getan. Die aktuelle Version bietet unter anderem einen überarbeiteten Karrieremodus, in dem man an der Weiterentwicklung eines F1-Teams beteiligt ist, sowie einen 21 Spieler Multiplayer-Modus. Natürlich sind auch die offiziellen Regeln aus der 2016er Saison enthalten, somit gibt es das virtuelle Safety Car, Formationsrunden und eine realistische Reifenabnutzung.

Ein genauer Termin für die Veröffentlichung ist noch nicht bekannt. Zur Zeit heißt es, dass wir mit der Mac-Version “in Kürze“ rechnen können.

1000 PS mit Metal-API

Auch der Motor des Spiels wurde komplett ausgewechselt. Feral Interactive nutzt Codemasters EGO-Engine und bohrt sie mit Apples Metal-API auf. Damit erhalten nun auch F1-Fans auf dem Mac ein grafisch beeindruckendes F1-Spiel. Dementsprechend ist auch ein Mac mit einer starken GPU Pflicht für eine Startposition im Kampf um die Weltmeisterschaft.

Die minimalen Systemanforderungen für F1 2016 verlangen nach einem 2.8 Ghz Intel Core i5 Prozessor, macOS 10.12.4, 8 GB RAM und eine 2 GB NVIDIA 680, AMD R9 280M, Intel Iris 540 oder bessere Grafikkarte.

Die empfohlenen Systemanforderungen verlangen bereits einen 3.3 GHz Intel Core i7 Prozessor, macOS 10.12.4, 16 GB RAM und eine 4 GB AMD R9 395X oder bessere Grafikkarte.

F1 2016 wird im Mac App Store für 48,99 US-Dollar erhältlich sein. Die Steam-Version, die aller Voraussicht auch die Windows-Version enthalten wird, kostet 59,99 US-Dollar. Hier können wir euch raten auf die vielen Sonderangebote von Steam in Zukunft zu achten. Außerdem bietet nur die Steam-Version die Möglichkeit auch gegen Windows-Fahrer im Multiplayer anzutreten.

Im Trailer könnt ihr schon einmal die Mac-Version in Aktion sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt nächste Quartalszahlen am 2. Mai bekannt

Der Termin für die Bekanntgabe der nächsten Quartalszahlen steht fest.

Apple hast die Zahlen-Bekanntgabe für das zweite Quartal 2017 auf den 2. Mai 2017 gelegt. Um 22.30 deutscher Zeit startet zunächst der Überblick über die Statistik, um 23 Uhr werden dann wie gewohnt Tim Cook und Luca Maestri, Apples Finanz-Chef, Fragen beantworten.

In einer ersten Prognose hat Apple den erwarteten Umsatz zwischen 51,5 und 53,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Investoren sind außerdem besonders auf die ersten Verkaufszahlen des MacBook Pro 2016 gespannt.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: AirPods mit dem Mac verbinden

Frage: Die AirPods tauchen oft nicht im Lautstärke-Icon der Mac-Menüleiste auf, so dass die von Apple beschriebene schnelle Verbindungsaufnahme nicht möglich ist, wenn ich die Ohrstöpsel zuvor mit dem iPhone verwendet habe. Was kann ich tun, um die Funkkopfhörer mit dem MacBook zu verbinden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: 70 Millionen OLED-Displays von Samsung geordert

Apple iPhone 8: 70 Millionen OLED-Displays von Samsung geordert auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone 8 ist zwar noch gut fünf Monate entfernt, dennoch muss Apple die Produktion natürlich deutlich vorher starten. Passend dazu berichtet Nikkei nun, dass Apple eine Order über mehrere Millionen OLED-Displays bei Samsung getätigt hat.

Apple iPhone 8: Millionenorder für OLED-Displays

Genauer gesagt soll Apple 70 Millionen OLED-Displays von Samsung bestellt haben, die alleine für dieses Jahr eingeplant sind. Da nur das Apple iPhone 8 mit einem OLED-Display auf den Markt kommen soll, plant Apple also mit der Produktion von 70 Millionen Modellen des iPhone 8. Wobei Samsung selbst vorsichtshalber 95 Millionen OLED-Displays für Apple produzieren möchte.

Ob diese Anzahl ausreichen wird, um die vermutlich hohe Nachfrage zu decken, bleibt abzuwarten. Wer unbedingt noch in diesem Jahr ein iPhone 8 bekommen möchte, könnte also direkt zum Verkaufsstart zugreifen müssen, um nicht bis 2018 warten zu müssen.

Samsung für 2017 als alleiniger Zulieferer geplant

Denn für 2017 ist Samsung als alleiniger Zulieferer für OLED-Displays eingeplant. Ab 2018 könnte sich das ändern, denn ab dann sollen Sharp, LG Display und Japan Display ebenfalls als Zulieferer in Frage kommen. Für dieses Jahr ist es aber Samsung alleine als Zulieferer verantwortlich, was die Verfügbarkeit des iPhone 8 beeinflussen kann.

Der Beitrag Apple iPhone 8: 70 Millionen OLED-Displays von Samsung geordert erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ScanBee – Scanner um Papieren zu kopieren

ScanBee verwandelt das iPhone in einen tragbaren Scanner. Damit können Sie jedes Dokument scannen und in eine hochwertige PDF-Datei umwandeln.

+ Teilen per E-Mail +
PDF-Datei per E-Mail versenden

+ Öffnen in +
PDF-Datei in beliebigen Anwendungen auf dem iPhone öffnen, die PDF-Dokumente unterstützen

+ Hohe Qualität +
Filter zur Bildoptimierung auf Scans anwenden

+ Batch-Scannen +
Mehrere Dokumente schnell in eine einzelne PDF-Datei scannen Einfaches Anordnen und Hinzufügen von Seiten

+ Randerkennung +
Automatische Erkennung der Ränder des Dokuments

WP-Appbox: ScanBee - Scanner um Papieren zu kopieren (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Samsung soll 70 Millionen OLED-Panels für das iPhone 8 liefern

Samsung Logo

Erste Massenbestellungen von Displays sollen aus Cupertino verschickt worden sein. Samsung, so hört man, soll 70 Millionen OLED-Panels liefern. Im Herbst kommt das iPhone 8, in welchen Varianten und mit welchen Spezifikationen bleibt abzuwarten, aber ein OLED-Panel erscheint zumindest immer wahrscheinlicher. Nun berichtet ein japanisches Wirtschaftsmagazin unter Berufung auf Zuliefererkreise, Apple habe eine erste Großbestellung (...). Weiterlesen!

The post Bericht: Samsung soll 70 Millionen OLED-Panels für das iPhone 8 liefern appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trådfri: Smartes Lichtsystem von Ikea ab sofort verfügbar

Das neue Smart Lighting System Trådfri von Ikea ist ab sofort verfügbar, kann aber noch nicht online bestellt werden.

Ikea Tradfri

Ist das endlich Konkurrenz für Philips Hue? Werden die Preise im Smart Home Markt nach dem Einstieg von Ikea weiter sinken? Das sind zwei Fragen, zu denen wir euch in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten hoffentlich passende Antworten liefern können. Nachdem in der vergangenen Woche die Verfügbarkeit von Trådfri für April angekündigt wurde, kann die neue smarte Beleuchtung ab sofort bei Ikea gekauft werden. 

Eigentlich wollten wir zu Testzwecken das Trådfri Starter-Set mit zwei E27-Lampen, dem für die App-Steuerung erforderlichen Gateway sowie einem Dimmer-Schalter bestellen. Dieses Einsteiger-Set kostet 75 Euro und ist damit rund 40 Euro günstiger als das Philips Hue White Ambiance Starter-Set (Amazon-Link), das mit einem ähnlichen Lieferumfang ausgestattet ist. Allerdings sind die Trådfri-Produkte bisher nicht online lieferbar, sondern können nur zur Abholung in einer Filiale bestellt werden (und scheinen dort auch fast überall ab Lager verfügbar zu sein).

Zum Start der neuen Produktserie in Deutschland bietet Ikea insgesamt 22 verschiedene Produkte an. Neben dem bereits erwähnten Starter-Set könnt ihr einzelne Lampen für Preise ab 9,99 Euro kaufen, neben E27 sind auch E14 und GU10 als Sockel erhältlich. Außerdem bietet Ikea einzelne Fernbedienungen sowie einzelne LED-Paneele und Türen sowie ganze Regale mit eingebauten LED-Türen an.

“Bei unseren Nachforschungen stellten wir fest, dass die vorhandene Technologie als zu teuer und kompliziert wahrgenommen wird. Also setzten wir uns daran, unsere Smart-Lighting-Produkte leicht verständlich und erschwinglich zu machen”, heißt es zum Start des neuen Systems aus dem Hause Ikea.

Tradfri App

Die Kommunikation mit der App erfolgt wie bei den Systemen von Philips oder Osram über einen Bridge. “Mithilfe der App kann man z. B. ein Licht für frühmorgens einstellen, ein weiteres für den späten Abend und ein drittes zum Kochen und Arbeiten. Wie bei unseren anderen Smart-Lighting-Produkten war es uns wichtig, die App so leicht verständlich und handhabbar wie möglich zu machen.”

Wie sich das Ikea-System in der Praxis schlägt, werden wir hoffentlich schon im Laufe dieser Woche für euch herausfinden können. Interessant wird vor allem die Tatsache, in wie weit Trådfri mit Philips Hue kompatibel ist, immerhin sprechen beide Systeme mit dem Funkprotokoll ZigBee die gleiche Sprache. Die Trådfri-App zur Steuerung der Lampen mit dem iPhone oder iPad ist mittlerweile im App Store gelandet, bietet ohne vorhandenes Gateway aber bisher keinen Funktionsumfang.

WP-Appbox: IKEA TRÅDFRI (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Trådfri: Smartes Lichtsystem von Ikea ab sofort verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Woche: Die Angebote am heutigen Dienstag

Aktuell läuft bei Amazon die Oster-Angebote-Woche. Dabei gibt es jeden Tag im Viertelstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. In diesem Jahr sollen die Rabatte bis zu 50% betragen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Zudem weise uch auch noch einmal gerne auf meine Blitzangebote Reminder App (kostenlos im AppStore) hin, mit der man kein Angebot mehr verpasst! Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt und die angegebenen Zeiten gelten für Amazon-Kunden mit Prime-Abonnement. Hier sind die Angebote für den heutigen Dienstag:

Tagesangebote:

Mobiles Aufladen:

Smart Home:

Connected Health:

Auto-Zubehör für iPhone:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Apple Watch Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Mac-Zubehör und Software:

Diverses:

Kein Amazon Blitzangebot mehr verpassen mit der Blitzangebote Reminder App (kostenlos im AppStore) inkl. Suchfunktion und Kategorieauswahl!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow-App: Apple erstattet Kaufpreis – 25 Praxistipps

Workflow App HeaderBerichten aus den USA zufolge hat Apple damit begonnen Kunden, die in letzter Zeit für die Automatisierungs-App Workflow bezahlt haben, den Kaufpreis zu erstatten. Letzte Woche wurde bekannt, dass Apple die Anwendung übernommen hat, seit dem ist die einst 2,99 Euro teure App kostenlos im App Store erhältlich. Die amerikanischen Kunden per E-Mail auf die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überraschend: Apple stellt iOS 10.3.1 zur Verfügung

iPhone 5SEZiemlich überraschend hat Apple gestern Abend iOS 10.3.1 nur eine Woche nach iOS 10.3 veröffentlicht. Dieses Update steht nun übrigens auch für iOS-Geräte mit 32-Bit-Prozessor (iPhone 5, iPhone 5C und iPad 4) „over the air“ zur Verfügung. Davor war dies nur via iTunes möglich.

Warum diese Vorgangsweise?
Vor einigen Tagen war die Verwirrung groß, als Apple iOS 10.3 zur Verfügung stellte, aber das iPhone 5/5C und das iPad 4 aussparte. Für zusätzliche Verwirrung sorgte der Schritt, als Apple nur einen Tag später die erste Beta-Version von iOS 10.3.2 zum Download bereit stellte, aber iOS 10.3.1 ausließ.

Jetzt ist klar, dass eine WLAN-Schwachstelle, die von Googles Project Zero entdeckt wurde, der Grund für diese Vorgangsweise war. Diese Entdeckung wurde offensichtlich kurz vor der Veröffentlichung von iOS 10.3 gemacht, weshalb sie in dieses Update nicht mehr integriert werden konnte.

Somit sollte nun alles wieder im Lot sein und auch iPhone 5/5C- und iPad 4-Besitzer in den Genuss des OTA-Updates kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Lücke: Apple reicht Bugfix-Update für iOS 10.3 nach

iPhone 7

iOS 10.3.1 behebt einen schwerwiegenden Fehler, über den ein Angreifer Code auf dem WLAN-Chip ausführen könnte. Außerdem lassen sich 32-Bit-Versionen nun wieder direkt auf dem Gerät installieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thimbleweed Park – Adventure von Ron Gilbert für Mac veröffentlicht

Thimbleweed ParkDie Schöpfer von Maniac Mansion, Ron Gilbert und Gary Winnick, haben mit Thimbleweed Park ein neues Point-and-Click-Adventurespiel veröffentlicht. Das im klassischen Grafikstil gehaltene Spiel verspricht neben kniffliger Rätseln auch viele witzige Dialoge.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaufentscheidung vertagt? Aldi-iPhone bereitet manchem Kopfzerbrechen

Kommende Woche Mittwoch bietet der Discounter Aldi das iPhone 6 Plus an. Doch das vermeintliche Schnäppchen könnte für Kopfzerbrechen bei der Kaufentscheidung sorgen. Denn bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass das Apple-Smartphone gar nicht so günstig angeboten werden wird. Es wird 479 Euro kosten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle „Slayaway Camp“ ist nun auf Wunsch nicht mehr blutig

Puzzle „Slayaway Camp“ ist nun auf Wunsch nicht mehr blutig

Das vor knapp zwei Monaten im AppStore erschienene Slayaway Camp (AppStore) ist definitiv ein gelungenes, aber auch eines der brutalsten und blutigsten Puzzlespiele für iOS. Nun gibt es ein erstes Update, das dieses auf Wunsch ändert.

Denn in der neuen Version 1.1, die seit gestern zum Download im AppStore bereitsteht, hat der Entwickler Blue Wizard Digital eine ganze Reihe von Neuerungen und Verbesserungen umgesetzt. Eine davon ist der neue jugendfreie Modus, bei dem Blut, Eingeweide und alle brutalen Horrorfilmelemente aus dem Spiel entfernt wurden. Zudem wurde das „Gesichter der Toten“-Minispiel zum weniger brutalen „Yo! Skullface! Schulschlussspektakel“-Minispiel umgewandelt. Für einige klingt das alles nach weniger Spaß, für die anderen wird Slayaway Camp (AppStore) so vielleicht erst interessant.
-gki24038-
Zudem bietet das Update noch eine Menge neuer Hinrichtungsarten, dank der jeder Mörder sein ganz persönliches Blutbadpaket bietet, den neuen „Fledermausprinz“-Killer sowie viele weitere Optimierungen und Verbesserungen. Einen genauen Überblick gibt euch die Update-Beschreibung im AppStore.

Brutaler Puzzlespaß

Slayaway Camp (AppStore) ist ein (mal abgesehen vom neuen Jugendfrei-Modus) ein brutales und blutiges Puzzlespiel, das von Horrorfilmen inspiriert wurde. In über 200 makabren Leveln steuert ihr Mörder im klassischen Slide-Puzzle-Gameplay per Wischer über kleine Maps und müsst versuchen, alle Opfer zu eliminieren. Ein mörderischer Puzzlespaß für iPhone und iPad als 2,99€ teure Universal-App, über die ihr hier mehr erfahrt.

Slayaway Camp iOS Trailer

Der Beitrag Puzzle „Slayaway Camp“ ist nun auf Wunsch nicht mehr blutig erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ostern bei Amazon Instant Video: Filme & Serien bis zu 50 Prozent reduziert

Für einen gemütlichen Abend könnt ihr euch aktuell Filme und Serien bei Amazon Instant Video reduziert ausliehen.

ostern bei instant video

Amazon bietet bis zum 10. April zahlreiche Angebote. Neben den vielen Tages- und Blitzdeals gibt es auch Rabatt bei Amazon Instant Video. Für kurze Zeit können ausgewählte Serien und Filme mit bis zu 50 Prozent Rabatt ausgeliehen oder gekauft werden.

  • bis zu 50 prozent Rabatt auf Filme & Serien bei Amazon Instant Video (zur Übersicht)

Wie immer gilt bei der Ausleihe: Ihr müsst den Streifen nicht direkt heute Abend anschauen, sondern habt dafür 30 Tage Zeit. Einmal angefangen, muss der Film innerhalb von 48 Stunden komplett angeschaut werden, danach wird er digital “zurückgegeben”, ist also nicht mehr abrufbar. Bei dieser Einschränkung gibt es bei den einzelnen Anbietern kaum Unterschiede.

Ausleihen/kaufen könnt ihr den Film ganz bequem über euren Amazon-Account und den Browser eurer Wahl. Angeschaut werden kann er danach über zahlreiche Endgeräte: “Kindle Fire HD, iPad, iPhone, Android Smartphones, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii, Wii U, auf vielen Smart TVs und Blu-ray-Playern von Samsung, LG oder Sony sowie auf dem PC oder Mac”, schreibt Amazon. Die offizielle App für das Apple TV steht noch aus, bis dahin kann aber die iOS-App mit AirPlay genutzt werden.

ostern bei amazon instant

Solltet ihr Prime-Mitglied sein, könnt ihr einige Filme und Serien natürlich kostenfrei ansehen. Die Auswahl der reduzierten Serien und Filme ist gut, klickt euch einfach durch die komplette Liste, die insgesamt über 1000 Ergebnisse listet. Unter anderem gibt es:

Der Artikel Ostern bei Amazon Instant Video: Filme & Serien bis zu 50 Prozent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro mit besseren Intel Chips erst 2018?

Die von vielen erwarteten Cannon Lake Chips von Intel könnten erst 2018 fertig sein.

Intel wollte dieses Jahr eigentlich die ersten Prozessoren ausliefern, die mit dem Platz sparenden und zugleich leistungsstärkeren 10nm-Prozess gebaut werden. Die sogenannten Cannon Lake Chips wären dann natürlich auch für die nächsten MacBooks von Apple im Gespräch.

Die neuen Apple-Laptops sind, wenn ein Ein-Jahr-Zyklus für die Updates weiter eingehalten wird, im Herbst zu erwarten. Ein neuer Bericht von PC World besagt nun, dass Intel bis dahin vielleicht noch nicht genug Cannon Lake Prozessoren gebaut hat.

Die Informationen stützen sich auf eine Aussage von Intels PC-Boss Venkata Renduchintala. Er betonte, die erste Auslieferung der Chips könne schon Ende 2017, aber vielleicht auch erst Anfang 2018 starten.

32 GB RAM in 2017 immer unwahrscheinlicher

Für Apple heißt das: MacBooks könnten in diesem Jahr womöglich noch nicht mit Cannon Lake arbeiten. Das bedeutete auch einen Verzicht auf 32 GB RAM, etwas, das die neuen Intel-Chips nämlich deutlch einfacher machen würden. Pro-User müssten demnach also noch ein weiteres Jahr auf einen Arbeitsspeicher-Boost bei Apple warten.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Design-Team verliert langjährigen Mitarbeiter

Apples Design-Team verliert mit Christopher Stringer Medienberichten zufolge einen weiteren langjährigen Mitarbeiter. Stringer war 21 Jahre bei Apple beschäftigt und in den Entwicklungsprozess sämtlicher relevanter Hardware-Produkte eingebunden. Über die Mitarbeiter von Apples kleinem und weitgehend im Stillen arbeitender Design-Abteilung dringen selten Details nach außen. Stringers Name ging allerdings bereits vor fünf Jahren durch die Medien, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone beim Discounter: iPhone 6 Plus in der kommenden Woche bei Aldi Süd

Manch einer rümpft die Nase bei den aktuellen Entwicklungen im iPhone-Vertrieb, andere sehen eher sinnvolle neue Wege, die Apple dort offenbar beschreitet. In der vergangenen Woche hatte Apple sein Smartphone erstmals auch über ausgewählte Fillialen des Lebensmittel-Discounters REWE angeboten. Dort konnte man das iPhone 7 zu deutlich reduzierten Preisen erstehen. Mit ALDI Süd wird in der kommenden Woche nun ein weiterer Discounter eine ähnliche Aktion, dieses Mal mit dem iPhone 6 Plus starten. Ab dem 12. April werden dabei ausgewählte ALDI-Märkte das Gerät mit 16 GB Speicherkapazität in den Farben silber und spacegrau für nur € 479,- anbieten, wie der aktuelle Prospekt bereits ankündigt.

Selbstverständlich handelt es sich dabei um Restbestände. Apple selbst hat das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus im September vergangenen Jahres aus dem Programm genommen. Dennoch bietet sich hier eine gute Möglichkeit, ein Plus-iPhone zu einem günstigen Preis zu erstehen. (mit Dank an Michael!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTour Basel – Deutsch

Der offizielle Audioguide durch Basel

Begeben Sie sich auf eine Auditor entlang aller 5 Basler Altstadtrundgänge, die nach Baseler Persönlichkeiten wie Paracelsus, Erasmus von Rotterdam oder Holbein benannt wurden. In Basels Altstadt sind farbigen Schilder angebracht, die diese Rundgänge kennzeichnen. Egal in welcher Reihenfolge Sie durch die Stadt spazieren, Sie erhalten an den eingezeichneten Punkten wissenswerte Informationen, Anekdoten und Geschichten zur Basler Altstadt, eine der intaktesten und schönsten Europas.

Ob Sie nun die Stationen zu Fuß erkunden oder sich einige Stationen an einem sonnigen Fleckchen auf einer Bank anhören, bleibt Ihnen selbst überlassen. Flanieren Sie auf einer Zeitreise durch sämtliche Epochen! Spazieren Sie unabhängig von festen Zeiten, zu Fuß, oder erleben Sie an einem sonnigen Fleckchen auf einer Bank die Stadt und gestalten Sie mit dem itour Guide Ihre Zeit und Route ganz individuell.

Die GPS- Funktion dieser APP hat einen erhöhten Batterieverbrauch von Ihrem Smartphone. Sie können die GPS- Funktion zeitweise oder ganz ausschalten um Energie zu sparen. Die Audio- Visuelle Führung funktioniert auch ohne GPS.

Der Audioguide wurde durch Basel Tourismus und der iGuide Media GmbH in Kooperation erstellt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.itour.de und www.basel.com

Inhalt:
• 5 Routen mit insgesamt 50 Stationen, 
• Hochwertiges Hörspiel mit berühmten Sprechern 
• Zoombarer Plan der 5 Rundgänge mit wählbaren Stationen
• GPS- Funktion
• Scrollbare Menüliste mit allen Stationen zur direkten Auswahl
• Mehrere Bilder pro Station in Form einer Dia-Show

WP-Appbox: iTour Basel - Deutsch (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Sonos PLAYBASE

Sonos PLAYBASE im Test. Rund einen Monat ist es mittlerweile her, dass Sonos eine neuen neuen Lautsprecher vorgestellt hat. Genauer gesagt, handelt es sich um einen neuen Musik-Begleiter für euer Wohnzimmer. PLAYBASE ist mit der PLAYBAR (hier unser PLAYBAR Test) vergleichbar, bietet allerdings ein paar Vorteile. Wir haben uns die PLAYBASE in den letzten Tagen näher angeguckt und möchten euch, unseren ersten Eindruck im Testbericht mitteilen.

Test: Sonos PLAYBASE

Laut Sonos stehen 70 Prozent aller Fernseher auf Möbelstücken. Von daher hat sich das Unternehmen Gedanken gemacht, wie man dieser Voraussetzung mit einem neuen TV-Lautsprecher gerecht werden kann. Das Ergebnis ist die neue PLAYBASE. PLAYBASE ist ein gerade mal 58mm hoher und somit sehr flacher Lautsprecher, auf dem sich euer TV positionieren lässt. Damit können auch Nutzer eines TVs die PLAYBASE verwenden, bei denen der Fernseher auf einem Möbelstück steht und auf diesem eigentlich kein weiterer Platz für eine Soundbar ist.

Sonos setzt bei seiner PLAYBASE auf insgesamt zehn Lautsprecher – sechs Mittel-, drei Hoch- und ein Tieftöner. Im Vergleich dazu sind bei der PLAYBAR „nur“ drei Hochtöner und sechs Mitteltöner verbaut. Mit dem zusätzlichen Tieftöner sind Besitzer einer PLAYBASE nicht mehr ganz so sehr auf den Sonos SUB angewiesen, wie PLAYBAR-Besitzer. Gleichzeitig ist der Sonos SUB jedoch für einen vollumfänglichen Sound unerlässlich.

Der neue Sonos Lautsprecher kommt ohne sichtbare Nähte, mit einer ziemlich glatten Oberfläche und einem akustisch transparenten Grill mit 43.000 Löchern. Er passt sich an jedes Raumdesign an und kann wahlweise in Weiß oder Schwarz bestellt werden. Dies passt ihr an das Möbelstück an, auf dem ihr den Lautsprecher positionieren möchtet. Auf der PLAYBASE könnt ihr Fernseher mit einem Gewicht von bis zu 35Kg positionieren.

Installation

Die Installation erfolgt grundsätzlich so wie bei der PLAYBAR bzw. bei allen anderen Sonos Lautsprechern. Der Weg führt über Sonos App am Smartphone oder Tablet bzw. über die Sonos App am Computer. Bevor ihr jedoch die Sonos App aufruft, muss das Stromkabel verbunden werden und zudem müsst ihr die PLAYBASE mit einem optischen Kabel mit eurem Fernseher verbinden. Dieses ist erfreulicherweise direkt im Lieferumfang enthalten, so dass ihr euch darum nicht kümmern müsst.

Sobald ihr den Netzstecker in die Steckdose gesteckt habt, blinkt die LED an der PLAYBASE für rund 60 Sekunden in Weiß bevor sie Grün wird. Dann kann es mit der Sonos App weitergehen. Dort findet ihr in den Einstellungen einen Menüpunkt „Player oder SUB“ hinzufügen. Klickt darauf und schon werdet ihr durch die Installation geführt und wenige Minuten später ist euer neuer TV-Lautsprecher einsatzbereit.

Sound

Die PLAYBASE ist genau wie die PLAYBAR eine absolute Bereicherung für jedes Wohnzimmer und für den normalen Anwender sicherlich eine gute Wahl. Der Ton, der durch die insgesamt 43.000 Minilöcher der PLAYBASE ausgegeben wird, kann sich hören lassen. Dies trifft bei normalen TV-Sendungen, als auch für Spielfilme zu. Aber auch bei der normalen Musikausgabe (z.B. Apple Music) kann die PLAYBASE überzeugen. Die Unterschiede zur PLAYBAR sind geringfügig. Der Sound wirk ein wenig klarer und satter und durch den verbauten Tieftöner ist man nicht mehr ganz so sehr auf einen SUB angewiesen. Allerdings sollte man im Hinterkopf haben, dass die PLAYBASE beim Bass und beim Tiefton-Volumen um Längen nicht an den separaten SUB herankommt. Aber immerhin ist schon einmal ein Tieftöner verbaut. Zu empfehlen ist in jedem Fall, dass ihr die Bass-Grundeinstellungen der PLAYBASE an eurem Geschmack anpasst.

Wir setzen die PLAYBASE in unserer Konfiguration mit einem SUB sowie zwei PLAY:1 Lautsprecher in einer 5.1 Konfiguration ein. Diese Konstellation wirkt natürlich noch einmal besser als die nackte PLAYBASE.

Fazit

Wer bereits Sonos Lautsprecher sein eigen nennt und diese auch in Kombination mit dem TV nutzen möchte, ist mit der PLAYBASE sicherlich sehr gut bedient.  Der neue TV-Lautsprecher bietet ein zeitloses Design und lässt sich gut in das bestehende TV-Setup einbinden, in dem man den Fernseher auf den Lautsprecher stellt. Man kann die PLAYBASE aber auch mit einem Wandfernseher benutzen. Ist halt Geschmacksache.

Sonos wurde in den letzten Jahre oftmals dafür kritisiert, dass man bei der PLAYBAR „nur“ auf den optischen Ausgang und nicht auf einen HDMI-Anschluss setzt. Bei der PLAYBASE ist dies genau so. Formate, wie z.B. DTS, werden oftmals nicht unterstützt, da die meisten Fernseher den per HDMI-Kabel eingehenden Ton nicht 1:1 und vollumfänglich auf den optischen Ausgang weiterleiten können. Hifi-Fans mag dies ein Dorn im Auge sein, den normalen Nutzer dürfte dies nicht weiter stören. Falls ihr doch DTS und Co. nutzen möchtet, so gibt es einen Workaround. Ihr nutzt z.B. diesen Ligawo HDMI Switch und führt von dort das optische Kabel in den Fernseher.

Wir haben bei Sonos nachgefragt, warum man sich für den optischen Ausgang entschieden habe. Laut Sonos liegt die Unternehmensphilosophie darin, auf ein möglichst „sauberes“ Design und so wenige Anschlüsse wie möglich zu setzen. Laut Sonos war für die PLAYBASE der optische Ausgang die optimale Lösung. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Hersteller bei zukünftigen Geräten nicht auf HDMI setzt. Sonos Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf einer Multiroom-Lösung und das beherrscht der Hersteller ziemlich gut. Die PLAYBASE reiht sich optimal zur PLAY:1, PLAY:3, PLAY:5 (hier unser Play:5 Test) und Co. ein.

Man muss ganz ehrlich sein. Kunden, die bereits eine PLAYBAR besitzen, werden sicherlich nicht auf die PLAYBASE wechseln. Warum auch? Sicherlich nicht wegen des zusätzlichen Tieftöner. Darüber wird sich auch Sonos bewusst sein. Vielmehr spricht Sonos mit der PLAYBASE Kunden an, die bislang noch keine Soundbar ihr eigen nennen und diese bislang aufgrund von Platzproblemen nicht optimal positionieren konnten. Genau an diese Stelle tritt der neue TV-Lautsprecher. Solltet ihr über eine Soundbar nachdenken, so solltet ihr die PLAYBASE in jedem Fall in eure Überlegungen mit aufnehmen. Ihr erhaltet ein hochwertiges Gerät, welches ihr natürlich nicht nur als TV-Lautsprecher einsetzen könnt, sondern auch als ganz normalen Lautsprecher zum Musik hören. Radio abspielen, Apple Music und Spotify (oder viele andere Streaming-Anbieter) hören, Musik von eurem Computer abspielen etc. ist natürlich alles möglich.

Preis & Verfügbarkeit

Die neue Sonos PLAYBASE kann ab dem heutigen Dienstag (04. April 2017) im Online Store von Sonos bestellt werden. Ihr habt die Wahl zwischen einem schwarzen und weißen Modell. Was passt besser in eure Umgebung? Egal für welches Modell ihr euch entscheidet,  der Kaufpreis liegt bei 799 Euro. Der Versand ist bei Sonos kostenlos und zudem bietet euch der Hersteller ein 100-tägiges Rückgaberecht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive verliert langjährigen Kollegen

Apples Chefdesigner verliert einen langjährigen Mitarbeiter. Nachdem er auch am Design des iPhones mitgewirkt hatte, verlässt Christopher Stringer den Apfel-Konzern.

Er war 21 Jahre Mitglied des Teams um Apples Chief Design Officer Jony Ive, das maßgeblichen Anteil am Design aller modernen Apple-Produkte hat. Nun verlässt Designer Christopher Stringer Apple. Über seine neuen Ziele ist nichts bekannt.

10 Dinge über Jony Ive

10 Dinge über Jony Ive

Stringer äußerte sich nicht dazu, was seine eigene oder eine von Apple angeordnete Entscheidung sein kann. Apple verlor zuletzt häufiger Spitzenpersonal, gewann aber auch neue Top-Leute hinzu.

Vergangenes Jahr im April verlor Apple etwa den Designer Daniel Coster an den Action-Kamerahersteller GoPro. Dieser geriet allerdings zwischenzeitlich in finanziell schwieriges Fahrwasser. Aktuell versucht Apple mit einigem Erfolg kompetentes Personal aus der Audio- und videostreamingbranche anzuwerben. Ziel ist es den Abonnenten von Apple Music mehr originären Content bieten zu können. So konnte Cupertino kürzlich etwa einen Strategen anwerben, der lange Jahre für den Videodienst YouTube von google und zuletzt auch zwei Jahre für Spotify tätig war.

The post Jony Ive verliert langjährigen Kollegen appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q2 2017: Apple setzt neue Quartalskonferenz auf 2. Mai

Shortnews: Apple wird die Verkaufs- und Umsatzzahlen für das erste Kalendervierteljahr 2017, was das zweite Viertel in der Finanzbranche ist, am 2. Mai verkünden und auswerten. Dies hat das Unternehmen jetzt so datiert.

Es wird mit einem Umsatz zwischen 51 und 53 Milliarden US-Dollar gerechnet. Sollte ein ähnliches Ergebnis herauskommen, wäre das eine leichte Steigerung im Vergleich zum gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Das Q2 2017 umfasst die Monate Januar bis März, schließt die neuen Produkte also nur sehr knapp mit ein.

Vor gut einem Jahr läutete die Verkünding des ersten jahresübergreifenden Umsatzrückgangs eine negative Stimmung an den Börsen ein. Diese hat sich erst mit den optimistischen iPhone 8-Prognosen wieder gefangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere prominente Personalwechsel bei Apple

Der Mac-Hersteller hat weitere prominente Designer verloren, sichert sich gleichzeitig aber auch neue Talente.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mountain Biker

Fahre, miss dich mit anderen, designe & teile!

Erlebe den verrückten und adrenalingeladenen Nervenkitzel von Downhill, Freeride und Slopestyle, während du dich in der ultimativen Mountainbiking-Spielerfahrung vom Anfänger zum Profifahrer hocharbeitest.

Schlage Profifahrer, versuche dich an Trail-Herausforderungen, bezwinge Berge, erstelle Trails, tune dein Bike und miss dich mit Freunden. Steigere dein Tempo durch Pumping, sammle durch das Ausführen von Tricks Punkte und springe über coole Ramps wie ein Profi. Schon bald wirst du dich wie ein Adler in die Lüfte schwingen und Trickkombos zeigen, die sich selbst die Profis nicht zutrauen!

Mountain Biker wurde speziell für iOS als das ultimative Extremsportspiel mit Touch-Steuerung entwickelt. Dank der intuitiven Fingersteuerung kannst du durch Antippen ganz einfach bergab fahren und mit einer Fingerbewegung mühelos Tricks ausführen.

Spielmerkmale:
– Profifahrer der Weltklasse
– Authentische Bikemarken
– Die besten Teilehersteller
– Meistere 18 Tricks und verwende sie in deinen Kombos
– 3 Gebiete: British Columbia, Utah & die Alpen
– Trail-Editor: Erstelle deine eigenen Trails und teile sie mit Spielern weltweit
– Miss dich mit den Profifahrern, deinen eigenen Freunden und anderen Spielern über Game Centre

WP-Appbox: Mountain Biker (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Visualmodo WordPress Themes: Lifetime Membership for $39

Responsive Themes & Templates For Any Type of WordPress Site
Expires June 03, 2017 23:59 PST
Buy now and get 84% off




KEY FEATURES

Streamline any design project with lifetime access to the Visualmodo library of responsive WordPress themes! Featuring a variety of themes for different types of projects and award-winning customer service, Visualmodo lets you complete WordPress sites efficiently. Whether you're building a site for somebody else or designing your own, this continually growing library will always be a massive help.

    Lifetime access grants you access to all current plus all future themes in the Visualmodo library Responsive design makes themes adjust to any screen resolution on any device Auto updating lets you implement fixes in real time w/ one click Cross browser compatibility ensures you won't need to test anything in different browsers Fast installation lets you customize themes & get them live fast

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Lifetime access to all themes, updates, and support Unlimited domain usage Complete access to all plugins

Compatibility

    Internet required

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Data Shredder for iOS Professional: Lifetime License for $29

Securely Erase iOS Data Beyond the Point of Restoration
Expires June 03, 2017 23:59 PST
Buy now and get 77% off



KEY FEATURES

When it comes time to upgrade your iPhone, iPad, or iPod Touch, you may want to earn a little extra cash by selling your old device. Thing is, to do that responsibly, you need to totally wipe it clean - more than just resetting to factory settings. Data Shredder fully shreds the data on iOS devices beyond the point of restoration, giving you peace of mind that nobody can access your information after your device has changed hands.

    Erase memory completely in just 3 steps Use certified deletion algorithms to ensure your data is safely removed Shred data from all iPhone, iPad, & iPod touch models

What's the Difference Between a Standard & Lifetime License?

Great question! A Standard License issues full access to the app and all minor updates for life. Minor updates usually include fixes to bugs that surface post-launch. As you know, when an app gets a major update (and advances to the next version e.g. V2, V3, V4), older versions often grow obsolete. Perhaps it no longer works properly with your new computer or OS, or maybe you're simply missing out on serious improvements and experiencing some major FOMO. That's why a Lifetime License is so appealing. You'll get a lifetime of major updates, and inevitably a world of new features that are beyond our current imagination. Many of our Lifetime License options are exclusive offers, at the web's best prices.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Need to connect your iOS device by cable to your Mac/Windows to use the software Version 1 All minor updates and major upgrades included Languages: German, English 24/7 email support

Compatibility

    Mac OS X 10.11 or later Windows 7, 8, 10

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase Length of access: lifetime access to all minor updates and major upgrades Restrictions: for use on 1 computer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

G-BOOM Wireless Bluetooth Boombox for $84

iLounge's "Speaker of the Year" Pumps Big Sound, Packs a Portable Battery & Comes at a Price We Can Swallow
Expires June 03, 2017 23:59 PST
Buy now and get 15% off




KEY FEATURES

Portable Bluetooth speakers sometimes succeed more at being portable than being powerful music makers. G-BOOM is the exception. This Bluetooth powerhouse can deliver quality, loud sound for up to 6 hours without an outlet in sight.

Named “Speaker of the Year” by iLounge

    Pumps out big sound in a rugged, portable package Built w/ rugged housing structure, a protective rubber base & an integrated handle for easy carrying Plays for 7 hours straight w/ built-in rechargeable battery Powers up via the AC adapter Connects to any device w/ a standard headphone jack via a audio cable Can be wirelessly controlled from your mobile device or physically via playback buttons Delivers powerful sound through a 2.1 speaker configuration (two full-range drivers & one tweeter), dual rear-firing bass ports, and MAXX AUDIO digital sound processing for optimum bass

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Dimensions: 10.2”L x 4.9”D x 11.8”W Materials: plastic housing, rubber handle and bottom surface, steel grill Works w/ Bluetooth-compatible devices

Includes:

    G-BOOM Speaker (black) AC-adapter 1 Year Manufacturer's Warranty
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ghost for Chat Super Ghost Plan: Lifetime Subscription for $39

Eliminate Facebook Messenger Distractions with One Click
Expires June 03, 2017 23:59 PST
Buy now and get 79% off




KEY FEATURES

It may be a bad word in the dating world, but there's nothing wrong with ghosting when you're trying to be productive at work. Ghost for Chat helps you do just that by keeping you invisible on Facebook chat. You can still talk to everyone, you just won't have a last seen timestamp or a green light next to your profile image. Just turn it on and trust that your Facebook distractions will be a thing of the past.

Nominated for Chrome App of the Year on Product Hunt
"Not only does Ghost of Chat increase productivity by blocking chats when we have Facebook open, but it also gives us privacy since nosy friends won't know exactly when we were online and if we still are when we don't want to be bothered," Tech Times

    Go into Ghost mode so nobody can see when you last logged in while still being able to chat anyone if you'd like Turn Unseen Message on so you'll be able to receive messages without sending read receipts Increase your productivity by eliminating time-consuming Facebook Messenger distractions

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.6

Compatibility

    Google Chrome

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Redemption: must redeem within 30 days of purchase Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HERO True Wireless Bluetooth 4.2 Sport Earbuds for $94

These Earbuds Are So Durable, You Might Just Forget They're In Your Ears
Expires June 03, 2017 23:59 PST
Buy now and get 36% off




KEY FEATURES

Go truly wireless with HERO, the AptX CSR optimized Bluetooth 4.2 earbuds that deliver crisp, unfettered listening without having to wrestle with any tangled wires. With adjustable hooks and three different sizes of earbuds, you'll find a perfect fit for your ears that won't slip during a workout or when you're just going about your day. It's elite sound in a tiny package.

    Play, pause, answer calls, & skip songs all right on the earbuds thanks to inline controls & 2 built-in microphones Recharge the buds fast & wirelessly w/ the included charging case Enjoy 3 hours of continuous playtime Adjust to fit your ears easily

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Bluetooth 4.2 Playtime: 3 hours Driver: 8mm dynamic driver with enhanced bass Charging case delivers 4 recharges Sweatproof 2 built-in microphones

Includes

    3 ear tips 2 ear hooks 1 set of earbuds Charging case
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Picktorial 3.0.0 - $49.99



Picktorial is a powerful, smooth, and intuitive photo editor that provides tools for enhancing and retouching photos. Make local adjustments to RAW photos, retouch portraits, add filters, watermarks and more. It now integrates with OS X Photos, so you can enjoy the power of Picktorial right from Photos. Or, you can keep using Picktorial for individual photos or folders, bypassing the time-consuming import process of other apps. You can refine your edits at any time, without undoing later edits - whether you are using Picktorial as a Photos Extension or as a standalone app - and even after closing and reopening the app.

Picktorial provides a rich array of tools, all of which operate in a fully non-destructive manner and with live preview. Built exclusively for Mac. Picktorial takes full advantage of the latest Mac features and technologies like Cocoa, OpenCL, OpenGL, Core Image, Grand Central Dispatch, 64-bit, Retina display, Auto-save, Time Machine and much more!

Features
  • Editing Tools
  • True, Live, Non-Destructive Editing
  • RAW editing
  • Professional Presets
  • Built-in image browser and organizer


Version 3.0.0:
  • Unique Luminosity and Color masks
  • Advanced selective adjustments tools including Curves, HSL, Split-Toning and more
  • Blending modes for local adjustments
  • Customizable tool palette for local adjustment
  • Advanced masking tools
  • Live histogram, responding smoothly even when brushing!
  • New dedicated presets panel
  • New history panel lets you navigate through the undo/redo stack
  • New metadata panel with editable fields


  • OS X 10.9 or later
  • A Mac from 2012 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: