Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 659.147 Artikeln · 3,50 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Wetter
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Wetter
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Unterhaltung
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Drama
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Horror
9.
Liebesgeschichten
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
LINKIN PARK
2.
Luis Fonsi
3.
Axwell Λ Ingrosso
4.
Imagine Dragons
5.
Ofenbach
6.
LINKIN PARK
7.
Felix Jaehn, Hight & Alex Aiono
8.
LINKIN PARK
9.
David Guetta
10.
Robin Schulz

Alben

1.
LINKIN PARK
2.
187 Strassenbande
3.
Various Artists
4.
Lana Del Rey
5.
Verschiedene Interpreten
6.
Gestört aber GeiL
7.
Various Artists
8.
LINKIN PARK
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Die drei ???

Hörbücher

1.
Ingar Johnsrud
2.
Matthew Costello & Neil Richards
3.
Eva Almstädt
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Anne Jacobs
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Alexander von Schönburg
8.
Jean-Luc Bannalec
9.
Sebastian Fitzek
10.
Joy Fielding
Stand: 04:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

288 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

24. Februar 2017

iPhone-Display-Tausch von Fremddienstleister führt nicht mehr zu Garantieverlust

Es gibt eine kleine Regeländerung bei Apple. Früher war es so, dass eine Bildschirmreparatur, die nicht bei Apple oder einem Service-Partner stattfand, die Garantie erlöschen ließ. Diese relativ strenge Regelung wurde nun Apple-intern gelockert – zumindest ein bisschen.

Der Bildschirm ist der Bildschirm

Den Kollegen von Mac Rumors ist ein internes Memo zugeflogen, dessen Echtheit sie mithilfe einiger anderen Quellen verifizieren konnten. Demnach hat sich bei AppleCare etwas an der Handhabung von Garantiefällen bei iPhones geändert. Konkret betroffen sind jene Geräte, die einen neuen Bildschirm erhalten haben und zwar nicht von Apple oder dem Partner-Netzwerk.

Ein iPhone mit einem nicht bei Apple getauschten Bildschirm war früher von jeglichen Garantieleistungen ausgeschlossen. Falls Apple oder ein Service-Partner feststellte, dass der Bildschirm getauscht wurde, musste man für jede sonstige Reparatur die Gebühr bezahlen, die außerhalb der Garantieleistungen anfiel.

Dem ist nun nur noch bedingt so. Wenn das Gerät noch Garantie hat, entweder die einjährige Apple-Garantie oder eine Verlängerung mittels AppleCare+ und der Schaden nicht den Bildschirm betrifft, kann das Gerät nun dennoch auf Garantie repariert werden. Ausgeschlossen davon sind lediglich extern getauschte Bildschirme, die wieder kaputt sind.

Sollte sich bei der Reparatur aber herausstellen, dass der Bildschirm die Ursache ist, dass der getauschte Bildschirm eine Reparatur unmöglich macht oder das iPhone während der Reparatur irreparabel kaputt gehen, muss der Kunde dennoch für eine nicht abgedeckte Service-Leistung (in Form eines Austauschs des Geräts) zahlen.

Laut Mac Rumors bezieht sich diese Änderung aber nur auf AppleCare, repräsentiert von Apple selbst oder der Genius Bar im Apple Store. Autorisierte Service Partner sollen weiterhin so verfahren wie gehabt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park öffnet im April mit „Steve Jobs Theater“.

Im April werden die ersten Apple Mitarbeiter mit Ihrem Material in den 71 Hektar grosse Campus des Unternehmens einziehen. Das gesamte Umzugsprojekt für mehr als 12’000 Mitarbeiter wird über sechs Monate dauern, währenddessen wird die Fertigstellung der Gebäude und der Grünanlagen über den Sommer hinweg fortgesetzt.

Als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit von Steve Jobs geplant, verwandelt Apple Park Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige, 260’000 Quadratmeter grosse Hauptgebäude des Campus ist vollständig mit den weltweit grössten gebogenen Glasscheiben verkleidet.

Steve wäre diesen Freitag, 24. Februar, 62 Jahre alt geworden. Zu seinem Andenken und um seinen dauerhaften Einfluss auf Apple und die Welt zu ehren, wird das Theater im Apple Park in Steve Jobs Theater benannt. Es wird im Laufe diesen Jahres eröffnet. Der Eingang des 1’000 Sitze umfassenden Auditoriums ist ein über sechs Meter hoher Glaszylinder mit einem Durchmesser von mehr als 50 Meter, der ein Dach aus metallischer Kohlefaser stützt. Das Steve Jobs Theater befindet sich auf einem Hügel — einem der höchsten Punkte im Apple Park — mit Blick auf Wiesen und das Hauptgebäude.

Tim Cook, CEO von Apple, erklärt:

Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen. Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben.

Laurene Powell Jobs fügt hinzu:

Die kalifornische Landschaft mit seinem besonderen Licht und seiner Weite hat Steve stets angeregt und inspiriert; es war seine bevorzugte Umgebung zum Nachdenken. Apple Park fängt diese Stimmung unheimlich gut ein. Er wäre auf diesem brillant konzipierten Campus aufgeblüht, ganz so wie es die Leute bei Apple sicherlich erleben werden.

Jony Ive, Apples Chef Design Officer, erklärt das Design des neuen Campus:

Steve hat einen grossen Teil seiner Kraft in die Schaffung und Unterstützung kreativer Umgebungen investiert. Wir sind beim Design, der Konstruktion und beim Bau unseres neuen Campus mit dem gleichen Enthusiasmus und den Design-Prinzipien herangegangen, die unsere Produkte charakterisieren. Die Kombination aus aussergewöhnlich fortschrittlichen Gebäuden und hügeligen Parklandschaften schafft eine wunderbar offene Umgebung für kreative Gestaltung und Zusammenarbeit. Wir hatten sehr viel Glück, dass wir über viele Jahre hinweg eng mit dem bemerkenswerten Architekturbüro Foster + Partners zusammen arbeiten konnten.

Apple Park wird auch ein Besucherzentrum mit einem Apple Store und einem öffentlich zugänglichen Café beinhalten und umfasst ausserdem ein knapp 10’000 Quadratmeter grosses Fitnesscenter für Apple Mitarbeiter, gesicherte Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und das Steve Jobs Theater. Die Parklandschaften bieten über drei Kilometer an Wander- und Laufwegen für Angestellte, sowie einen Obstgarten, Wiesen und einen Teich im Inneren des Rings.

In Zusammenarbeit mit Foster + Partners entwickelt, ersetzt Apple Park rund 465’000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen mit über 9’000 einheimischen und dürreresistenten Bäumen und wird mit 100 Prozent erneuerbarer Energie betrieben. Die 17 Megawatt liefernden Solarpanels auf den Dächern lassen Apple Park zu einer der grössten auf einem Gebäude installierten Solaranlagen der Welt werden. Es ist darüber hinaus das weltweit grösste natürlich belüftete Gebäude und es wird erwartet, dass während neun Monaten des Jahres keine Heizung oder Klimaanlage erforderlich sein wird.

Ein wirklich eindrücklicher und visionärer Campus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krass: Foxconn-Arbeiter wollen keine Nicht-Apple-Hardware produzieren

Der Arbeitsschutz ist bei Foxconn offenbar je nach Kunde sehr unterschiedlich. Nachdem es in den letzten Jahren viel Kritik gab, hatte Apple reagiert und seinem Auftragsfertiger strenge Auflagen gemacht, wie die Arbeiter zu behandeln sind. Das scheint funktioniert zu haben, aber offenbar mit einem Nebeneffekt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue große Sonderseite: eBay wird zum Händler für Wein

eBay steigt jetzt zum Weinhändler auf und bietet über 47.000 verschiedene Weine an.

Schon gewusst? An Bord ist nicht nur ein großer Weinhändler, sondern auch kleinere, private Weingüter bieten ihre Flüssigkeiten an. Zum Wochenende sitzt Ihr vielleicht sowieso mit einem feinen Tröpfchen auf dem Sofa und wollt fürs nächste Mal die ein oder andere neue Flasche trinken bestellen.

Neue Sonderseite

eBay geht extra eine Partnerschaft mit WineDirect ein, dem Marktführer in Sachen Weinlieferung. Auf der neuen eBay-Wein-Sonderseite könnt Ihr jetzt aus verschiedenen Rot-, Weiß- oder Schaumweinen wählen. Entsprechende Filter nach Herkunftsland, Anbaugebiet oder passenden Gerichten hilft Euch bei der Suche nach dem richtigen edlen Tropfen.

eBay mit großem Angebot an Weinen

Der teuerste Wein, der aktuell bei eBay zu kaufen ist, ist ein 2000er Chateau Ausone. Eine 3-Liter-Flasche kostet schlappe 12.190,50 Euro. Für den kleinen Geldbeutel gibt es aber auch eine große Auswahl an Weinen von regionalen Winzern.

Schaut einfach mal rein, wenn Ihr Weinliebhaber seid – und genießt das Wochenende, bitte. So oder so. Gern auch mit ’ner Fanta natürlich.

eBay – Kaufen, verkaufen, bieten, sparen! eBay – Kaufen, verkaufen, bieten, sparen!
(81793)
Gratis (universal, 108 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlängerung: Apple bessert Staingate beim MacBook Pro kostenlos aus

Wer ein MacBook Pro mit Retina-Display besitzt, dessen Beschichtung nach und nach abblättert, kann Hoffnung schöpfen. Apple verlängert das Reparaturprogramm für diese Modelle. Betroffen sind offenbar auch einige MacBook 12 Zoll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ColorWare - AirPods in 29 Farben

[​IMG]

Aktuell bietet Apple die AirPods in nur einer Farbe an - Weiß. Vor allem eine Diamantschwarze Variante ist aktuell hoch im Kurs der Gerüchteküche, auch wir besprachen diese Variante in unserer AirPod-Folge von Apfeltalk Live! Jetzt bietet der Drittanbieter ColorWare die AirPods in 29 Farben an.

Möglichkeiten die AirPods zu färben gibt es bereits...

ColorWare - AirPods in 29 Farben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Rhom Bus im Video

Rhom Bus, heute unsere App des Tages, ist ein sehr liebevoll illustrierter Puzzler.

„Rhombus“, englisch für „Raute“, ist in der Spielmechanik dieser Neuerscheinung Programm. Denn das viereckige Spielfeld der vielen Level des Games nimmt nur Rauten auf – regelmäßig fallen sie herunter, fast wie bei Tetris.

Der Unterschied: Sie sind mit Buchstaben belegt. Diese sollen Wörter, besser gesagt Namen ergeben, von schön illustrierten Tierfiguren. Diese „sammelt“ ihr unterwegs, bis fast ein ganzer Zoo zusammenkommt. Dieser steigt dann auch in einen kleinen Bus – den „Rhom Bus“ eben –, der von Level zu Level fährt.

Wörter werden durch taktisches Drehen einzelner Rauten oder des ganzen Spielfelds zusammengebaut. Denn je nach Art und Weise, wie sie zueinander stehen, verwandeln sie anliegende Felder in andere Farben – und somit natürlich auch andere Buchstaben.

Pures Premium-Spiel von Indie-Entwicklern

Für weniger Züge gibt es mehr Punkte, weshalb Ihr einzelne Stufen auch mehrfach spielen könnt, um Euren Highscore zu schlagen. Darüber hinaus ist Rhom Bus auch eingedeutscht, 100 Prozent Indie-Produktion – und 100 Prozent ohne In-App Käufe. (ab iOS 9.3, ab iPhone 5, deutsch)

Rhom Bus Rhom Bus
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 88 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Slide-to-Unlock-Streit soll vor dem Supreme Court angehört werden

„Slide to unlock“ ist mittlerweile nicht einmal bei Apple mehr ein Thema, aber durchaus noch vor Gericht. Denn nach wie vor läuft der Streit zwischen Apple und Samsung über genau diese Funktion und dem dazugehörigen Patent. Und der Streit könnte nun zum Supreme Court wandern.

Aufstieg in den Instanzen

Wie FOSS Patents berichtet, ist der Fall Apple gegen Samsung bezüglich „Slide to Unlock“ drauf und dran, vor dem Supreme Court zu landen. Samsung hat noch bis zum 29. März Zeit, dem Supreme Court schriftlich offenzulegen, warum es notwendig ist, diesen Schritt zu gehen. Dann liegt es am Gericht, den Antrag anzunehmen oder abzulehnen. Falls der Antrag angenommen wird, wird die Entscheidung des Revisionsgerichts überdacht, bei dem Apple als Gewinner hervorging. Im Oktober wurde Apple ein Schadenersatz in Höhe von 119,6 Millionen Dollar in dem Fall zugesprochen.

Apple hatte seinerzeit erfolgreich argumentiert, dass Samsung die Funktion hinter „Slide to Unlock“ für seine Geräte kopierte und damit gegen das Patent verstieß, das das Feature geschützt hat. Es handelt sich dabei um einen von zwei Patentstreits zwischen Apple und Samsung, die beide aus dem Jahr 2011 stammen. Bei dem anderen ging es jedoch um das Design der Smartphones selbst – aber selbst der Streit ist noch nicht beigelegt.

Mittlerweile wird das Slide-to-Unlock-Feature weder von Samsung noch von Apple genutzt. Mit Touch ID hatte sich das Wischen zum Freischalten für die meisten Nutzer schon vorher erledigt, in iOS 10 ist es gar nicht mehr vorgesehen. Stattdessen muss der Home-Button gedrückt werden, um aus dem gesperrten Zustand zum Home-Bildschirm zu gelangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gboard: Update für Dritt-Tastatur bringt Spracheingabe, iOS 10-Emojis und Google Doodles

Anstelle der Apple-eigenen Tastatur lässt sich seit geraumer Zeit auch die Alternative Gboard von Google nutzen.

Gboard

Gboard (App Store-Link) steht bereits seit Mitte Mai des letzten Jahres im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit und lässt sich auf alle iOS-Geräte herunterladen, die mindestens über iOS 9.0 oder neuer verfügen sowie 152 MB an freiem Speicher bereit stellen. Auch eine deutsche Lokalisierung lässt sich mit Gboard bereits nutzen.

Für die Einrichtung von Gboard sind die üblichen Schritte notwendig, die man schon von anderen Drittanbieter-Tastaturen kennt. In den Einstellungen des Geräts muss im Tastatur-Menü „Gboard“ hinzugefügt und danach der Vollzugriff gestattet werden. Die Macher betonen, dass lediglich Suchanfragen und Nutzungsstatistiken an die Webserver von Google geschickt werden, jedoch keine weiteren Daten wie Passwörter oder Chat-Inhalte. Gemerkte Wörter zur Suchvervollständigung oder Rechtschreibverbesserung werden lokal auf dem Gerät gesichert.

Das Gboard bietet weiterhin Zugriff auf unzählig viele GIFs und verfügt zudem über Glide Typing. Hierbei handelt es sich um die Eingabe via durchgehende Wischgeste, so wie man es von beispielsweise von der SwiftKey-Tastatur kennt. Besonders praktisch: Ergebnisse aus der Google-Suche lassen sich direkt aus der Tastatur-App heraus in einen Chat integrieren und direkt versenden. Dazu zählen Suchergebnisse wie Geschäfte und Restaurants, Videos, Bilder, Wettervorhersagen, Nachrichten und Artikel sowie Sportergebnisse.

Schaltfläche „G“ zeigt aktuelle Google Doodles an

Mit dem letzten Update auf Version 1.3.0, das vor kurzem im deutschen App Store veröffentlicht wurde, ist Gboard nun mit noch mehr nützlichen Funktionen ausgestattet worden. Die Anwendung unterstützt jetzt nicht nur 15 weitere Sprachen, darunter Türkisch, Dänisch, Griechisch und Niederländisch, sondern kommt auch mit einer neuen Spracheingabe-Funktion daher. Letztere erlaubt es durch Antippen der Mikrofontaste der Tastatur, von unterwegs Nachrichten einfach diktieren zu können. Nutzern der Apple-Tastatur ist dieses Feature über den kleinen Button links neben der Leertaste sicher schon bekannt.

Ebenfalls in v1.3.0 von Gboard Einzug gehalten haben nun auch die mit iOS 10 hinzugefügten zusätzlichen Emojis, so dass sich bestimmte Situationen noch besser mit Smileys und Co. visualisieren lassen. A propos visualisieren: Auch die von der Google-Website bekannten Google Doodles finden sich jetzt in Gboard. „Das Google-Logo wird das ganze Jahr über an Feiertagen, Geburtstagen berühmter Personen und zu besonderen Anlässen mit lustigen Animationen aktualisiert“, heißt es im Changelog im App Store. „Immer wenn das Logo animiert ist, kannst du einfach auf die Schaltfläche ‚G‘ tippen, um das Doodle des Tages zu sehen.“

Das Update auf Version 1.3.0 steht allen Nutzern von Gboard kostenlos im App Store zur Verfügung. Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen mit der App oder anderen Drittanbieter-Tastaturen: Welche Anwendungen zählen zu euren Favoriten – oder bleibt ihr weiterhin bei Apples Keyboard?

WP-Appbox: Gboard — Google-Suche, direkt über die Tastatur (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Gboard: Update für Dritt-Tastatur bringt Spracheingabe, iOS 10-Emojis und Google Doodles erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abgefahren: Touch ID könnte per Audio-Check weiterentwickelt werden

Das iPhone 8 wirft – zumindest den Gerüchten zu entnehmen ist – einige technologische Fragen auf, die ganz offensichtlich auch an Apple nicht vorübergegangen sind. Denn es wurde ein Patent veröffentlicht, das Touch ID komplett neu erfindet und ohne den berühmten Sensor auf dem Home-Button auskommt – ein Zufall?

Fingerabdruck, aber akustisch

Apple wurde ein Patent zugesprochen, das auf eine ganz besondere Art und Weise den Fingerabdruck auslesen will, nämlich per Akustik. Das Ganze soll so funktionieren, dass Audio-Sensoren über das Gehäuse verteilt werden, vor allem aber an der Glasscheibe an der Front. Diese sollen in der Lage sein, Schallwellen auszuwerten.

Das scheint auf den ersten Blick noch nichts mit dem Fingerabdruck zu tun zu haben, allerdings beschreibt Apple, dass sich die Schallwellen charakteristisch ändern, je nach Form des Körpers, der aufliegt. Das System kann soweit sensibilisiert werden, dass die Höhen und Tiefen, deren Anordnung und Form des Fingerabdrucks die Schallwellen so verändern, dass man auf die Weise auswerten kann, ob der Nutzer auch der richtige Nutzer ist.

Interessant daran ist, dass das System nicht unbedingt auf den Fingerabdruck beschränkt ist. Es wäre genauso gut möglich, ein anderes Körperteil wie das Ohr zu registrieren. Der große Vorteil besteht aber darin, dass keine bestimmte Fläche für den Sensor benötigt wird – das wäre etwas, was bei einem randlosen Bildschirm nützlich wäre und das ist etwas, was das iPhone 8 mitbringen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10,5 Zoll iPad und 12,9 Zoll iPad Pro: Keynote im März – Verkaufsstart im Mai?

Falls Apple, wie vermutet, im März eine Keynote abhält, stehen die Chancen gut, dass wir einen frischen Schwung iPads zu sehen bekommen. Ein neues 10,5 Zoll iPad und ein Update für das 12,9 Zoll iPad Pro stehen bei uns ganz oben auf der Wunschliste. Wie DigiTimes berichtet, müssen wir jedoch genau auf diese zwei Kandidaten länger warten, da sich der Release auf Mai oder Juni verschieben wird.

Neue iPad Modelle kommen später

Neben iMacs und einem 128 GB iPhone SE wird es auf dem erwarteten März-Event wahrscheinlich auch Nachwuchs in der iPad-Familie geben. Unter anderem soll laut Medienberichten eine 10,5 Zoll Version und ein neues 12,9 Zoll iPad Pro vorgestellt werden.

Auch wenn die neuen iPad-Versionen auf der Bühne vorgestellt werden, heißt dies nicht, dass wir diese zeitnah in unseren Händen halten werden. Wie es scheint, hinkt Apple in der Produktionsplanung hinterher.

So behaupten verschiedene Industrie-Insider, dass die zwei großen Varianten erst im zweiten Quartal 2017 in die Massenproduktion gehen werden. Mit einem Verkaufsstart ist somit nicht vor Mai zu rechnen. Das ebenfalls erwartete 7,9 Zoll iPad mini und ein neues 9,7 Zoll iPad sollen hingegen pünktlich im März erhältlich sein.

Die Lieferzeit geht hoch

Als Vorzeichen für die Pro-Nachfolge geht bereits die Lieferzeit des aktuellen iPad Pro mit einem 12,9 Zoll Bildschirm in die Höhe. Aktuell wird das Gerät mit einer Lieferzeit von zwei bis drei Wochen im Apple Onmacline Store ausgewiesen. Die 9,7 Zoll Variante ist weiterhin sofort lieferbar.

Edge-to-Edge Design und True Tone Display

Das 10,5 Zoll Modell wird wohl der Star der Show werden. Es soll unter anderem über ein Edge-to-Edge Design verfügen, bei dem der Rahmen um das Display deutlich dünner gestaltet wurde. Weiterhin wird für das 12,9 Zoll iPad Pro eine 12 MP Kamera und ein verbessertes True Tone Display erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bumm aus der Wäsche gucken! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

  • Apple untersucht explodiertes iPhone 7 Plus: Bumm aus der Wäsche gucken (Meldung)
  • Neue Apple-Tablets verzögern sich bis Frühsommer: MaiPads (Meldung)
  • Apple-Website lädt schneller als Konkurrenz: Flott sei Dank! (Meldung)
  • iPhone-8-Kamera angeblich revolutionär: Ich habe heute fein Foto für Dich (Meldung)
  • iOS-Update soll Akku-Probleme am iPhone 6 lösen: Beheb ick (Meldung)
  • AirPods jetzt in 58 Farben zu haben: Bis über beide Ohren erröten (Meldung)
  • Campus 2 heißt offiziell „Apple Park“: Park, platz vor Stolz (Meldung)
  • Argentinien bekommt ersten Apple-Store: Buenos i (Meldung)
  • CarPlay im BMW jetzt ohne Kabel: Wie an der Schnur gezogen (Meldung)
  • Fünf Teams sollen an Drahtlos-Aufladung arbeiten: Ciao Wire! (Meldung)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Over: Typografie- und Bildbearbeitungs-App derzeit mit vergünstigten In-App-Käufen

Wer mit den eigenen Fotos kreativ werden will, findet seit geraumer Zeit die App Over im App Store.

Over

Over (App Store-Link) ist eine 105 MB große Universal-App, die zur Installation mindestens iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät erfordert. Die Anwendung kann in englischer Sprache genutzt werden und bietet gegenwärtig das integrierte Monats-Abonnement mit allen Premium-Funktionen mit 30 Prozent Rabatt zum Preis von 7,99 Euro an. Auch Apple weist mit einem kleinen Banner im App Store auf diese Aktion hin. Wer gleich ein ganzes Jahresabo abschließt, spart laut Angaben der Entwickler sogar satte 60 Prozent.

Die App Over ist eine Mischung aus Bildbearbeitungs-Programm und Typografie-Apps, wie es sie mit Typorama, WordSwag und Co. bereits zuhauf im App Store gibt. Mit Over lassen sich eigene Bilder mit Texten, Cliparts, Bildunterschriften und kleinen Design-Elementen, die vom Nutzer individuell anpassbar sind, verschönern. Auf diese Weise lassen sich auch ohne große Design-Kenntnisse Grußkarten oder Business-Cards erstellen, eine Veranstaltung promoten, ein Meme anfertigen, Gefühle ausdrücken, tolle Zitate visualisieren oder die Arbeitskollegen mit Inspiration versorgen.

Nach dem Start der App kann man mit nur einem Klick ein neues Projekt erstellen und ein Bild aus der eigenen Foto-Bibliothek auswählen. Besonders praktisch ist dabei die Option, die App auch im Querformat nutzen zu können: Hier wählt man über zwei Menüs am linken und rechten Bildschirmrand, die man prima mit dem Daumen bedienen kann, einfach die gewünschten Optionen aus.

Stark eingeschränkter Umfang für Gratis-Nutzer

Prinzipiell gibt es in Over zwei Möglichkeiten: Zum einen kann Text in verschiedenen Farben und Schriftarten eingefügt werden, auch Zeilenabstand, Ausrichtung und Größe lassen sich frei bestimmen. Zudem verfügt Over über zahlreiche Sticker und vorgefertigte Design-Elemente, die man auf das Bild legen kann. Neben vielen Happy-Birthday-Stickern und Formen wie Herzen oder Kreisen gibt es im Starter-Paket auch zahlreiche Zitate und kleine Sprüche, die sich direkt als neue Ebene auf dem Foto platzieren lassen.

Für Gratis-Nutzer der App beschränkt sich das aktuelle Design-Angebot aber lediglich auf vier Pakete mit kleinen Sprüchen, Zitaten und Formen sowie im Text-Bereich auf 18 Schriftarten. Mit dem Pro-Abo von Over gibt es deutlich mehr Optionen und Auswahlmöglichkeiten – ob man allerdings pro Monat knapp 8 Euro für diese Inhalte zahlen will, sei dahingestellt.

WP-Appbox: Over— Edit Photos, Add Text & Captions to Pictures (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Over: Typografie- und Bildbearbeitungs-App derzeit mit vergünstigten In-App-Käufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster Hunter Freedom Unite für iOS im App Store stark reduziert

Derzeit bekommen Sie von Publisher Capcom das Spiel Monster Hunter Freedom Unite in der iOS-Version für iPhone und iPad im App Store stark reduziert angeboten. Das Spiel wird von Kritikern und Gamern gleichermaßen gelobt und ist daher einen Blick wert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nightgate – die neue App der Woche – erstmals gratis

Nightgate IconDas iTunes-Team hat mit den Apps der Woche derzeit einen guten Lauf: Seit gestern gibt es Nightgate gratis, eine erst im August 2016 erschienene Premium-Puzzler-App im futuristischen Design, die sonst für 3,99 Euro geladen werden kann.

Die Geschichte: Im Jahr 2398 ist nach einem großen Krieg ein Netzwerk aus intelligenten Computern, den sogenannten Nightgate, das letzte Vermächtnis von Leben auf dem Planeten Erde. Kämpfe dich durch 50 handgebaute Levels. Vermeide Gegner, weiche Kugeln aus und manipuliere die Zeit auf deiner Entdeckungsreise in das, was hinter der digitalen Landschaft von Nightgate liegt.

Die Steuerung innerhalb des Netzwerkes erfolgt ganz einfach mit dem Finger auf dem Display, zuerst geht es darum, die erscheinenden Punkte „abzufahren“, doch da gibt es immer mehr Hindernisse und Begrenzungen, die sich auch bewegen können und so schnelle Reaktionen von Dir fordern. Achte immer auf den Führungspunkt, er zeigt Dir den Weg.

Untermalt wird das grafisch minimalistisch gestaltete Spiel von einer chillig-sphärischen Musik, die man auch zum Einschlafen verwenden könnte – sie trägt aber dazu bei, dass das Spielerlebnis nicht als zu hektisch empfunden wird.

Ich bin gespannt, wie sich das Spiel über die Level weiterentwickelt. Ich habe Euch mal ein Video eingebettet, so seht Ihr ein Beispiel der Spielgrafik…

Nightgate läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 154 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normal 3,99 Euro. Kostenlos bis 3. März 2017.

Die Level sind alle unterschiedlich gestaltet und eröffnen neue Blickrichtungen und weltall-ähnliche Welten, durch die Du Dich mit dem Zeigefinger auf dem Display bewegen kannst.

Die Level sind alle unterschiedlich gestaltet und eröffnen neue Blickrichtungen und weltall-ähnliche Welten, durch die Du Dich mit dem Zeigefinger auf dem Display bewegen kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Fünf verschiedene Gruppen sollen an Wireless Charging arbeiten

Offenbar ist das kabellose Laden von künftigen iPhones ein großes Thema, zumindest bei Apple intern. Wie aus einem Bericht hervorgeht, sollen derzeit nicht weniger als fünf verschiedene Teams an Wireless Charging arbeiten, um das Feature auf das iPhone zu bekommen.

Die Indizien sprechen für sich

Apple ist kürzlich dem Wireless Power Consortium beigetreten, das den Qi-Standard verabschiedet und auch die Apple Watch wird bereits kabellos aufgeladen. Insofern ist es zumindest nicht komplett verwunderlich, dass Apple offenbar auch daran arbeitet, kabelloses Laden auf das iPhone zu bringen. Gerüchten zufolge soll das mittelfristige Ziel sein, die Energie über einen größeren Raum zu transportieren, sodass kein direkter Kontakt mehr notwendig ist.

„Personen, die mit den Arbeiten vertraut sind“ werden von Reuters zitiert und demnach soll Apple es „mindestens“ fünf Teams geben, die hinter verschlossenen Türen an kabellosen Möglichkeiten zum Aufladen von Akkus arbeiten. Wenn die Entwicklungen Früchte tragen, sollen sie im iPhone verwendet werden – allerdings sei fraglich, ob das schon beim iPhone 8 der Fall wäre. Immerhin wird die Massenproduktion des kommenden Smartphones demnächst beginnen, was bedeutet, dass die Hardware schon so gut wie fertig sein dürfte.

Denkbar wäre aber auch, dass Apple zunächst kleinere Brötchen backt und sich erst einmal am bereits existierenden Qi-Standard orientiert, den schon zahlreiche andere Hersteller, darunter Samsung, LG, HTC und Huawei, für sich entdeckt haben. Ganz ohne Grund dürfte der Beitritt zum Wireless Power Consortium jedenfalls nicht passiert sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NotePlan

In letzter Zeit so einige Kalender gesehen, aber NotePlan ist da ganz anders. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Nachdem uns die Deutsche Telekom mit einer Störung seit gestern Nachmittag mehr oder weniger außer Betrieb gesetzt hat, wollen wir euch zumindest noch die obligatorischen Spiele-Empfehlungen zum Wochenende mit auf den Weg in die zwei freien Tage geben. Diese iOS-Spiele im Gesamtwert von maximal 10 Euro haben uns in der letzten Woche besonders gut gefallen.

-i24140-Sehr gut gefallen hat uns die Strategie-Simulation Turmoil (AppStore). Die 5,99€ teure iPad-App versetzt euch ins 19. Jahrhundert mitten in den Ölrausch in Nordamerika. Eure Aufgabe ist es, nach Öl zu boren und ein möglichst erfolgreiches Ölgeschäft aufzubauen.-gki24140-

-i21047-Verrückter Name, gelungenes Gameplay – so würden wir MUL.MASH.TAB.BA.GAL.GAL (AppStore) von Riverman Media beschreiben. Die hier vorgestellte und 2,99€ teure Universal-App ist eine moderne Aufmachung des Klassikers „Pong“ in einer wunderschönen Unterwasserwelt.-gki21047-

-i24132-Da das Budget nun fast aufgebraucht ist, gibt es noch zwei Gratis-Downloads. Einer von ihnen ist das Arcade-Game Puff. (AppStore). Das hier vorgestellte Arcade-Highscore-Game ist eine Mischung aus Flappy Bird und Downwell (AppStore).-gki24132-

-i24141-Geschick und Gleichgewichtssinn müsst ihr in Wobblers (AppStore) unter Beweis stellen. Der Gratis-Download für iPhone und iPad stammt von Umbrella Games und wurde von uns hier vorgestellt.-gki24141-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit den iPhone- und iPad-Spielen. Wir hoffen, dass wir ab Montag wieder wie gewohnt arbeiten und euch mit News und Reviews versorgen können.

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro als Convertible nutzen? Zagg Slim Book zeigt im Test, ob‘s funktioniert

Mit dem „Slim Book” soll sich das iPad Pro in ein vollwertiges und wandelbares Netbook verwandeln. Und damit eines von Apples Versprechen wahr machen. Mac-Life-Autor Thomas Raukamp hat das Zubehör für Sie auf Herz und Nieren untersucht und beschreibt in seinem Test Vor- und Nachteile. Tatsächlich ist das Tablet-Zubehör nicht ganz so universell einsetzbar wie vermutet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp: Die Hausaufgaben-App Socratic

Socratic FeatureDie Funktionen, die die Hausaufgaben-Applikation Socratic bereitstellt, finden sich einzeln bereits zu Hauf im App Store. Photomath integriert eine nette Mathe-Tastatur. Tyldig kann rechnen. Scanbot liefert eine brauchbare Texterkennung von abfotografierten Dokumenten. Und die Google-App versteht sich natürlich hervorragend auf die Auswertung einfach formulierter Fragen und das Finden entsprechender Antworten. Fähigkeiten die Socratic unter einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 08/17

Es gibt sicherlich den einen oder anderen Titel im AppStore, von dem jeder schon einmal irgendwie gehört hat. Dazu zählt auf alle Fälle wohl auch der Endlos-Runner Alto's Adventure. Während man den Klassiker inzwischen für nur noch € 1,99 statt der vorher veranschlagten € 4,99 erwerben kann, bahnt sich inzwischen die Fortsetzung des Spiels an. Die Entwickler von Built By Snowman haben in dieser Woche den ersten Trailer zum für den Sommer angekündigten "Alto's Odyssey" veröffentlicht (siehe unten) und sorgen damit für jede Menge Vorfreude. Statt im Schnee scheint das Setting dieses Mal in der Wüse angesiedelt zu sein und das Gameplay etwas mit Bllonfahren zu tun zu haben. Man darf also gespannt sein. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!



YouTube Direktlink

Kostenpflichtige Apps

MUL.MASH.TAB.BA.GAL.GAL
Zugegeben, allein der Titel dieses Spiels hat bereits mein Interesse geweckt. Schaut man sich zudem das unten eingebettete Video an, merkt man schon, dass die hinter diesem Titel steckenden Entwickler sich offenbar selber nicht so ganz ernst nehmen. Und das ist auch gut so! Das Spiel präsentiert sich als Variante des legendären Pong und verfrachtet einen in eine Unterwasserwelt, in der es von bösartigen Gegnern nur so wimmelt. Diesen versucht man mithilfe eines Geschosses, welches (ganz nach dem Vorbild von Pong) mit beiden Händen spielend vom rechten zum linken Bildschirmrand und wieder zurück feuert. Dabei stehen einem verschiedene Paddles zur Verfügung, die natürlich auch allesamt ihre eigenen Eigenschaften aufweisen. Cool gemacht und vor allem extrem kurzweilig!



YouTube Direktlink

Download € 2,99
   

The Warlock of Firetop Mountain
Die etwas älteren Semester könnten "The Warlock of Firetop Mountain" eventuell noch als Brettspiel-Klassiker aus den Anfängen der 80er Jahren kennen. Gut 35 Jahre später hat es das nach wie vor geniale Spiel nun auch auf das iPhone und das iPad geschafft. Die Basis stellt dabei ein Textabenteuer dar, welches einen in eine Welt mit über 100 Charakteren entführt. Taucht man hinein, erlebt man eine tiefgreifende Story, in der man immer wieder Entscheidungen treffen muss, um hiermit den Fortgang des Spiels zu entscheiden. Über 1.000 solch kritischer Entscheidungen versprechen die Entwickler dabei. Doch das Spiel ist keinesfalls ausschließlich textbasiert. Stattdessen werden Elemente des klassischen Brettspiels mit RPG-Elementen vermischt, bei denen auch immer wieder die rundenbasierten Echtzeit-Kämpfe eine Rolle spielen. Ein umfangreiches, komplexes Spiel, welches einen stundenlang fesseln kann.



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Kleiner Tiger: Feuerwehr, U-Boot, Raumschiff
Werfen wir in dieser Woche doch mal wieder einen Blick auf eine wirklich empfehlenswerte App, die sich vor allem an die kleinen Nutzer von iPhone und iPad richtet. Gemeinsam mit dem kleinen Tiger können Kinder mit einer Feuerwehr, einem Raumschiff und einem U-Boot viele spannende Abenteuer erleben. Dabei können die Kinder jedes Fahrzeug komplett selbst steuern und sich sogar einen eigenen Fahrer und Beifahrer aussuchen. Zur Auswahl stehen dabei vier niedliche Tiere: Panda, Tiger, Einhorn und Elefant. Mit dem ausgewählten Tier können dann zudem 15 spannende Mini-Spiele und viele weitere Herausforderungen zu Tag- und Nachtzeiten erlebt werden. Hierüber können die Kinder lernen, ihre Motorik zu verfeinern, ihr logisches Denken zu fördern oder auch Geduld und Fantasie zu entwickeln. All dies läuft natürlich komplett frei von Werbung in In-App Käufen. Toll umgesetzt!



YouTube Direktlink

Download € 2,99
   

Rhom Bus
Puh, wer seine grauen Zellen mal wieder richtig in Wallung bringen möchte, ist bei diesem Spiel, einer Mischung aus Match-Game und Buchstabenrätsel genau richtig. Hier wird nämlich direkt mehrdimensionales Denken erfordert, um die verschiedenen Level, die man natürlich mit dem Rhom Bus ansteuert (...), zu knacken. Auf dem Spielfeld findet man verschiedene Rauten, auf denen Buchstaben stehen. Aus diesen gilt es nun vorgegebene Wörter zu bilden, indem man entweder die Spielteile oder gleich das ganze das Spielbrett dreht und gleichfarbige Felder zueinanderführt. Ein solches Match sorgt dann dafür, dass eines der Felder verschwindet und das andere einen neuen Buchstaben bekommt. Hieraus bildet man dann nach und nach das Lösungswort. Dabei punktet das Spiel neben dem Gameplay auch mit wunderschönen handgefertigten Illustrationen und Animationen und einem originalen Soundtrack. Genial!



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

Die by Died
Wirklich viel gibt es über Die by Died eigentlich gar nicht zu schreiben. In der AppStore-Beschreibung nennen die Entwickler ihr Werk einen "retro style platformer" und genau das bekommt man auch. Hektisch, hakelig, pixelig und mit jeder Menge Feuerkraft ausgestattet manövriert man den Helden durch 32 Level und versucht dabei den verschiedenen Fallen aus dem Weg zu gehen, Gegener zu eliminieren und die versteckten Geheimnisse zu finden. Und als sei dies noch nicht genug, erwarten einen auch noch vier Endgegner, die einem alles abverlangen. Immerhin stehen einem dabei während des Spiels neun verschiedene Waffen zur Verfügung, mit denen man sich zur Wehr setzt. Am besten gelingt dies übrigens mithilfe eines MFi Gamecontrollers. Die Steuerung direkt am iPhone oder iPad tut es aber auch. Retro at its best!



YouTube Direktlink

Download € 0,99
   

Turmoil
Mit einem netten Wortspiel als Namen begrüßt uns eine wirklich gelungene Aufbau-Simulation, die bereits auf der Steam-Plattform eine Menge Fans für sich gewinnen konnte. Hierbei geht es darum, entgegen aller Widrigkeiten ein Öl-Imperium aufzubauen. Allerdings nicht mit den heutigen Mitteln und nach den heute geltenden Spielregeln, sondern wie zu Zeitden des Ölrauschs in Nordamerika im Jahr 1899. Also beginnt man zunächst mit bescheidenen Mitteln, verkauft das gewonnene Öl und baut mit dem erwirtschafteten Geld nicht nur das eigene Imperium immer weiter aus, sondern auch die die Quellen umgebende Stadt. Um zu wachsen, muss man natürlich auch immer neues Land erwerben und dabei unter anderem darauf achten, dass dieses auch möglichst ertragreich ist. Anschließend gilt es, das geförderte Öl zu lagern, zu Geld zu machen und dieses schließlich auch wieder in das eigene Equipment zu investieren. All dies präsentiert sich grafisch charmant umgesetzt und sorgt für einen langanhaltenden Spielspaß. Ein Leckerbissen für Fans von Aufbausimulationen und solchen, die es noch werden wollen.



YouTube Direktlink

Download € 5,99
   

Kostenlose Apps

Google Gboard


So richtig gezündet haben die seit iOS 8 verfügbaren alternativen Tastaturen auf dem iPhone und dem iPad in meinen Augen nicht. Ich habe verschiedene Angebote ausprobiert, bin aber inzwischen wieder zur guten, alten Systemtastatur zurückgekehrt. Einen gewaltigen Sprung nach vorne machte in dieser Woche aber die Tastatur-Alternative von Google. Das auf den Namen Gboard hörende Keyboard versteht sich nun nämlich auch auf eine Spracheingabe und die "Google Doodles". Hält man die Leertaste ein wenig länger gedrückt, aktiviert man hiermit das Mikrofon, um den einzugebenden Text diktieren zu können. Während diese Neuerung als äußerst funktional zu bezeichnen ist, handelt es sich bei der anderen Neuerung eher um ein nettes, kleines Gimick. Die über die Tastatur verfügbar Suche zeigt nun nämlich auch die jeweils aktuellen Google Doodles mit denen der Suchmaschinen-Riese immer wieder auf besondere Ereignisse aufmerksam macht oder Personen ehrt. Definitiv eine der besseren Tastatur-Alternativen im AppStore!



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Super Planet Defender
In diesem netten, kleinen und auch noch kostenlosen Spiel, ist der Protagonist spannenderweise mal kein muskelbepackter Held, sondern ein mit einer Kanone ausgestatteter Planet. Dieser muss sich gegen heranfliegende Kometen und Asteroiden zur Wehr setzen und tut dies natürlich mithilfe der bereits angesprochenen Kanone, mit der er auf alles feuert, was ihm zu nahe kommt. Da die anfängliche Kanone aber schon bald nicht mehr ausreicht, um sich effektiv zu verteidigen, kommen schon bald weitere Waffen dazu, die einen mit noch mehr Feuerkraft ausstatten. Dies ist auch nötig, denn auch die Kometen und Asteroiden rüsten mit der Zeit immer weiter auf, so dass schon bald eine gewisse Hektik ausbricht. Aber genau das macht das Spiel letztlich auch aus. Gelungen!



YouTube Direktlink

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wireless CarPlay: Harman als Brücke zu mehr PKW-Herstellern

Wireless CarPlay: Harman als Brücke zu mehr PKW-Herstellern auf apfeleimer.de

Mit CarPlay hat Apple bereits seit ein paar Jahren eine interessante Option parat, die mittlerweile in vielen Modellen verschiedener PKW-Hersteller zur Verfügung steht. Wie der bekannte Audio- und Zubehörhersteller Harman nun bekannt gegeben hat, gibt es jetzt die erste Variante von Wireless CarPlay zu finden.

Wireless CarPlay: Harman und BMW mit Kooperation

Aktuell soll sich diese Variante auf einen deutschen Automobilhersteller fokussieren, genauer gesagt BMW. Von BMW gibt es unter anderem die 2017er-Variante des 5er-BMW, die mit Wireless CarPlay in den USA gekauft werden kann. Darüber hinaus hat Harman aber nicht ausgeschlossen, mit weiteren Herstellern zu kooperieren.

Gegenüber Macrumors wurde sogar mitgeteilt, dass Harman diverse PKW-Hersteller zu seinen Kunden allgemein zählt:

HARMAN is the renowned Tier 1 supplier of infotainment systems to global automakers. Our customers include Audi/VW, Daimler, BMW, Chrysler/FCA, and many others. HARMAN has pioneered the introduction of many Apple features in the past into car – iPod out, CarPlay, etc – as well as other „smart apps“ such as Android Auto and Baidu CarLife, for automakers across the world.

Weitere Hersteller wie Mercedes, Audi und VW könnten folgen

Dementsprechend ist es denkbar, dass die Wireless-Variante von Apple CarPlay in Zukunft nicht nur bei BMW-Modellen verfügbar ist, sondern auch bei Autos von Mercedes-Benz, Audi, VW oder Chrysler.

Der Beitrag Wireless CarPlay: Harman als Brücke zu mehr PKW-Herstellern erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

myHome IP

myHome IP ermittelt Ihre externe IP Adresse sowie weitere Systemdaten Ihres MAC’s oder MAC Servers. Die Daten werden überwacht, in der Statusleiste übersichtlich angezeigt und regelmäßig aktualisiert.

Wenn Sie die iOS App von myHome IP auf Ihrem iOS Gerät installiert haben, übermittelt myHome IP die Daten verschlüsselt via. Apple iCloud Service auf Ihr iOS Gerät. Ihre Daten sind mit diesem Verfahren relativ sicher und werden nicht z.B. per Mail versendet oder liegen auf unsicherem Webspace herum!

Warum benötige ich diese App:
Sollte Ihr Internet Provider Ihre externe IP Adresse regelmäßig ändern (wie bei den meisten Anschlüssen üblich), haben Sie nun eine sichere Möglichkeit Ihre externe IP Adresse unterwegs auf Ihrem iOS Gerät angezeigt bekommen – schell, unkompliziert und sicher!
Somit ist z.B. eine Einwahl auf Ihrem Heimgerät ohne großen Aufwand jederzeit möglich (z.B. via. VPN, Telnet, …)

Wichtige Voraussetzung:
Um eine Synchronisierung der externen IP Adresse sowie der weiteren Systemdaten zu gewährleisten, muss auf Ihrem MAC oder MAC Server sowie auf Ihrem iOS Gerät der selbe iCloud Account genutzt werden!!! Hierzu ist das aktivieren der iCloud zwingend nötig.

WP-Appbox: myHome IP (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: Apple weitet Gratis-Reparatur defekter MacBook Pro Displays aus

Ab jetzt können auch Käufer älterer MacBooks von Apples Reparatur-Programm für defekte Bildschirme profitieren. 

Über das Problem der sich ablösenden Bildschirmbeschichtung bei MacBook Pro hat iTopnews.de im Juli 2015 erstmals berichtet. Im Oktober 2015 hat Apple ein entsprechendes Programm für die kostenlose Reparatur der Displays gestartet. Jetzt wurde es ausgeweitet.

Laut Informationen von MacRumors fallen jetzt alle MacBooks und MacBook Pros mit Retina Display in das Programm. Somit können auch Geräte kostenlos repariert werden, die bereits im Juni 2012 gekauft wurden. Offiziell hat Apple die Ausweitung des Programms aber nicht angekündigt, da Apples Sonderseite bereits mit vielen anderen Programmen vollgepackt ist.

Eigene Seite für Stainsgate hat 9000 Einträge

Habt Ihr ein MacBook mit entsprechenden Mängeln und konntet es bisher nicht kostenfrei reparieren lassen, könnt Ihr jetzt einfach zu einem Apple Store oder einem anderen lizensierten Fachgeschäft gehen und die Mitarbeiter ansprechen, heißt es in dem Report von Macrumors. Oder Ihr ruft bei Apples Hilfe-Hotline an. Ihr seid auf jeden Fall nicht allein: Eine eigene Seite für den Staingate listet bereits fast 9000 Mitglieder.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wireless CarPlay: Harman will Verbreitung beschleunigen

CarPlay

Bislang kam die drahtlose Anbindung des iPhone im Auto kaum voran. Der Audiospezialist Harman macht nun Hoffnung, dass sich das bald ändern könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apple stand im Konkurrenzkampf gegen Samsung nie besser da

Es ist ein Kampf wohl für die Ewigkeit und nicht erst seit dem „thermonuklearen Krieg“, den Steve Jobs seinerzeit noch gegen Android erklärt hat: Apple gegen Samsung. Ein Analyst ist nun der Meinung, dass Apple noch nie besser gegen seinen südkoreanischen Widersacher gerüstet war als jetzt.

Bei Samsung geht alles schief

Gegenüber Bloomberg hat der Analyst Brian White von Drexel Hamilton erläutert, dass Apple Samsung besser denn je unter Kontrolle habe. Der Wettbewerb zwischen beiden sei schon seit Jahren intensiv, aber in diesem Jahr könnte Apple die Oberhand gewinnen. Und das gleich aus mehreren guten Gründen.

So habe Samsung das Desaster um das Galaxy Note 7 einiges an Reputation gekostet. Und auch dass der Vize-Vorsitzende, Lee Jae-yong, von Samsung verhaftet wurde, hat dem Ruf nicht gerade geholfen. Dazu kommt ein Auftritt auf dem Mobile World Congress, der nicht der Norm entspricht und zuletzt noch das „iPhone 8″/“iPhone X“, das große Erwartungen aufkommen lässt.

Dass Samsung momentan nicht gerade die beliebteste Firma ist, haben auch andere Forscher festgestellt. In der Top 50 der am begehrenswertesten Firmen, aufgestellt vom Fortune Magazin, ging es für Samsung ordentlich nach unten. 2016 stand das Unternehmen noch auf dem dritten Rang, nun sind sie mit Platz 49 gerade so noch vertreten. Auf dem MWC sollen dafür gar keine Samsung-Smartphones angekündigt werden, sondern lediglich das Galaxy Tab S3.

Was den Profit angeht, ist Apple schon immer der Klassenbeste bei Smartphones und im vierten Quartal 2016 konnte Apple sogar mehr Smartphones als Samsung absetzen, was zu einer Marktführerschaft geführt hat. Aus diesen Erkenntnissen folgert White, dass die Sterne in diesem Jahr ausgesprochen gut für Apple stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 nicht mehr sicher? Cellebrite kann Smartphone angeblich entschlüsseln

Der Chef der Forsensikabteilung der IT-Sicherheitsfirma Cellebrite biedert sich auf Twitter an. Sein Unternehmen sei ab sofort auch in der Lage Daten von gesperrten iPhone 6 zu kopieren. Das Unternehmen ist kein Unbekannter, hat es dem FBI doch schon einmal ausgeholfen ein iPhone zu entsperren, als Apple nicht mitspielen wollte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Turmoil im Test: Ein großartiges Ressourcen-Management-Spiel für das iPad

Warum Turmoil im App Store kein großes Feature bekommen hat, ist mir ein Rätsel. Was das Spiel bietet, könnt ihr dem Testbericht entnehmen.

Turmoil head

“Das erfolgreiche Steam-Spiel jetzt auf dem iPad”, heißt es in der Beschreibung. Wir haben uns den 5,99 Euro teuren Premium-Download für Apples Tablet genauer angesehen und können den Download allen Strategie- und Ressourcen-Management-Fans ans Herz legen. Turmoil (App Store-Link) ist zwar in deutscher Sprache verfügbar, muss zum Start in den Einsstellungen manuell umgestellt werden, hat aber so einige Fehler in der Übersetzung. In-App-Käufe oder Werbung sind glücklicherweise nicht verfügbar.

In Turmoil geht es um ein florierendes Öl-Geschäft. Als Unternehmen müsst ihr möglichst viel Liter der wertvollen Flüssigkeit aus dem Untergrund pumpen und gewinnbringend verkaufen. Dazu stehen in der Kampagne vier Landschaften zum Erkunden bereit, in denen immer wieder neue Aufgaben auf euch warten. Der Ablauf ist in dem Level eigentlich gleich. Ihr müsst mit einem Wünschelrouten-Mann die versteckten Öl-Quellen ausfindig machen, einen Förderturm bauen und die Rohre entsprechend durch den Untergrund ziehen. Pferdewagen können das gefördert Öl dann bei der “Left Inc.” oder “Right Inc.” verkaufen, wobei die Preise schwanken.

Turmoil gameplay

Je mehr Plattformen ihr habt, desto schneller fließt das Öl. Ihr benötigt mehr Transportwagen und müsst immer die Preise der Firmen im Auge behalten, denn ihr solltet nur dann verkaufen, wenn der Preis stimmt. Das klingt relativ simpel, wird im weiteren Spielverlauf aber immer komplexer. In den ersten Leveln werden alle Objekte und Regeln erklärt, später könnt ihr die Spielgeschwindigkeit erhöhen, denn ein Level dauert um die fünf Minuten.

Werkzeuge, Plattformen und Co. müssen stets verbessert werden

In der Stadt gibt es zusätzliche Gebäude. Im Stall könnt ihr die Pferdewagen verbessern, in der Werkstatt könnt ihr die Schnelligkeit der Sucher optimieren oder einen Maulwurf anheuern, im Salon unterbreiten euch Besucher verlockende Geschäfte und in der Fabrik könnt ihr eure Förderplattformen, Rohre und Bohrer verbessern. Ebenfalls wichtig ist die Stadthalle, in der man vor jedem Level ein Stück Land kaufen muss, um dort Öl fördern zu dürfen. In der Bank lässt sich ein Darlehen aufnehmen, den ihr dann mit den Einahmen zurückzahlen könnt.

Turmoil land

Im weiteren Spielverlauf gibt es unter anderem Diamanten, die nur mit speziellen Bohrern abgebaut werden können oder auch spezielle Upgrades, Gas, Eis und mehr. Obwohl das Gameplay immer wieder gleich bleibt, macht mir Turmoil großen Spaß. Ihr solltet ein gutes Zeitmanagement haben, dennoch herrscht nicht zu viel Hektik auf dem Display. Die Übersicht zu wahren ist nicht immer einfach, auch das Auffinden der Ölquellen bereit manchmal Kopfschmerzen.

Turmoil verfügt über eine optimierte und gute Touch-Steuerung

Die Steuerung erfolgt über einfache Klicks auf das Display, die Grafiken sind simpel gestaltet, sehen aber schön aus. Im Hintergrund trällert ein entspannender Soundtrack, der das Spiel abrundet. Leider kann man stets nur eine Kampagne starten, mehrere Spieler-Slots sind nicht verfügbar. Im Einzelspieler könnt ihr ein einfaches Spiel starten, ohne die Konkurrenz im Auge behalten zu müssen.

Turmoil stadt

Wie schon erwähnt gibt es in Turmoil keine In-App-Käufe. Geld ist zwar nicht immer ausreichend vorhanden, bei der Bank könnt ihr euch aber immer was leihen. Natürlich solltet ihr das Gleichgewicht halten und nicht zu viele Schulden machen, denn irgendwann wird das Zurückzahlen zu kompliziert. Mir gefällt Turmoil außerordentlich gut, mit dem Spiel kann man Stunden verbringen ohne Langweile zu schieben.

Wenn auch ihr zum ultimativen Öl-Unternehmer aufsteigen wollt, greift zu Turmoil. Mit 5,99 Euro ist das Spiel sicherlich kein Schnäppchen, dennoch ist das Gesamtkonzept stimmig und absolut empfehlenswert.

Turmoil im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

WP-Appbox: Turmoil (5,99 €, App Store) →

Der Artikel Turmoil im Test: Ein großartiges Ressourcen-Management-Spiel für das iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Menüleisten-Apps: Virtualbox Menulet, Shuttle und PollutionMonitor

Menuleisten AppsWer im ifun.de-Archiv nach dem Stichwort „Menüleiste“ sucht findet etliche App-Vorstellungen kleiner, zumeist kostenloser Helfer für die Mac-Menüleiste. Die Mini-Werkzeuge, die Passwörter verwalten, offene Programm-Fenster sortieren, einen Emoji-Schnellzugriff anbieten oder die dominanten Farben aus Bildern extrahieren können, haben es uns angetan. Schnell installiert, sind die Menüleisten-Anwendungen immer griffbereit und lassen sich mit Zusatz-Werkzeugen wie dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook (Pro): Austauschprogramm für abgelöste Anti-Reflexionsschicht wird verlängert

Es gibt offizielle und inoffizielle Garantieverlängerungen bei Apple. Der Fall der sich ablösenden Reflexionsschicht beim MacBook Pro mit Retina-Display und MacBook 12 Zoll zählt unter letztere Kategorie, da das Programm nicht auf der Apple-Webseite kommuniziert wird. Intern existiert es aber und wird sogar verlängert.

Anti-Reflexionsschicht löst sich ab

Die Kollegen von Mac Rumors haben mitgeteilt bekommen, dass Apple Retina-Displays von MacBook Pro ersetzt, wenn sich die Anti-Reflexionsschicht ablöst. Dafür geeignete Modelle gehen zurück bis Juni 2012 – mit anderen Worten: Alle Retina-MacBook Pro. Auch das 12-Zoll-MacBook ist betroffen und wird repariert.

Allerdings wird der Service, wenn man ihn so nennen will, nicht auf der Apple-Webseite beworben. Anders als das beispielsweise beim iPhone 6s mit dem Akku der Fall ist, gibt es diesen Austausch nur intern innerhalb des AppleCare-Netzwerks. Apple wird betroffene Displays bis zum 16. Oktober 2017 oder drei Jahre nach ursprünglichem Kaufdatum austauschen, je nachdem, welcher Zeitpunkt später ist.

Betroffene sollten sich an einen Apple Store wenden oder einen autorisierten Apple-Service-Partner. Falls man den Bildschirm wegen diesem Fehler bereits auf eigene Kosten hat reparieren lassen, kann man sich von Apple das Geld für den Austausch wiederholen – dafür muss man sich aber in jedem Fall an den Apple-Support wenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Position gegenüber Samsung ist so gut wie seit Jahren nicht mehr

Während sich der finanzielle Schaden, den Samsung aufgrund des Akku-Debakels um das Galaxy Note 7 erlitten hat, einigermaßen genau beziffern lässt, ist der Imageschaden weit weniger greifbar. Dem Drexel Hamilton Analyst Brian White zufolge, ist dieser jedoch einigermaßen verheerend. In einem Statement gegenüber Business Insidergibt White zu Protokoll, dass Apple derzeit eine bessere Position gegenüber Samsung habe, als jemals zuvor in den vergangenen Jahren ("Apple has Samsung on the ropes like never before in recent memory."). Während der Wettstreit der beiden führenden Smartphonehersteller in den vergangenen Jahren äußerst intensiv war, soll Apple die aktuelle Position auch das komplette Jahr über behalten. White nennt hierfür vier konkrete Faktoren:

  • Das angesprochene Akku-Debakel.
  • Die kürzliche Inhaftierung des Samsung-Chefs.
  • Keine wesentlichen Neuvorstellung auf dem Mobile World Congress.
  • Das im Herbst erscheinende iphone 8 (oder iPhone X)

Und die aktuellen Probleme bei Samsung lassen sich auch an anderen Stellen beobachten. Während Apple in der kürzlich veröffentlichten Liste der am meisten bewunderten Unternehmen auf dem ersten Platz landete, war Samsung nicht einmal in den Top 50 zu finden. In der ebenfalls jüngst veröffentlichten Liste "The Reputation of America’s 100 Most Visible Companies" von Harris Polls rutschte Samsung vom dritten Platz in 2016 auf den 49. Platz in diesem Jahr ab, während Apple auf dem fünften Platz landete. Erst im vergangenen Quartal konnte Apple mit dem iPhone 7 Samsung nach längerer Zeit wieder als weltweit führender Smartphone-Hersteller ablösen und in Sachen Profitabilität steht Cupertino ohnehin bereits (vor allem aufgrund seiner vergleichsweise hohen Preise) seit Jahren vor Samsung. Alle Indikatoren zusammengenommen könnte Brian White mit seinem Statement also durchaus Recht behalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Immersive Panoramen mit Pano2VR erstellen – so geht's

Ihren Start in die VR-Bilderwelt mit interaktiven Fotos unternehmen Sie mit Software wie Pano2VR am Mac. Wir zeigen Ihnen in einem kurzen Workshop wie Sie damit Panoramen erstellen. Die Software ist dabei nicht komplexer als andere Anwendungen. Sie müssen eigentlich nur wissen, worum es geht und wo Sie alles Nötige finden. Mehr dazu in diesem Beitrag.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Schnäppchen: Surfen und Telefonieren für nur 3 Euro im Monat

Mobilcom Debitel bietet derzeit ein echtes Tarif-Schnäppchen an. Der Anbieter kooperiert dazu mit O2 und offeriert Ihnen einen Vertrag, bei dem Sie 1 GB Datenvolumen jeden Monat erhalten, sowie 50 Freu-Minuten und 50 Frei-SMS. Dafür zahlen Sie in den ersten 24 Monaten lediglich 3 Euro monatlich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Mindestens fünf Teams arbeiten an Wireless Charging

Apple iPhone 8: Mindestens fünf Teams arbeiten an Wireless Charging auf apfeleimer.de

Eines der Gerüchte rund um das Apple iPhone 8 bezieht sich auf die Option, das kommende Top-iPhone kabellos zu laden. Dies wäre natürlich eine interessante Option, zumal Konkurrenten wie Samsung diese Funktion bereits seit geraumer Zeit bei ihren Flaggschiffen zur Verfügung stellen.

Apple iPhone 8: Wireless Charging als Option

Was derzeit noch nicht klar ist: ob das iPhone 8 über Wireless Charging via Induktion verfügen soll, oder über eine tatsächlich kabellose Lösung. Bei einer Induktionslösung würde – wie etwa bei Samsung – eine Plattform benötigt werden, die den Akku mittels Induktion auflädt.

Bei einer kabellosen Variante wäre ein Sender wahrscheinlich, der eine bestimmte Reichweite (vermutlich zwischen 1 und 10 Metern) abdeckt. Wie Reuters nun berichtet, scheint das Thema Wireless Charging bei Apple intern hoch im Kurs zu stehen.

Zukünftige Technologien werden interessant

So sollen mindestens fünf verschiedene Teams an unterschiedlichen Lösungen zum Thema Wireless Charging beim Apple iPhone 8 werkeln. Welches Team am Ende mit der besten Idee daher kommt und ob Apple diese dann auch tatsächlich beim iPhone 8 verwenden wird, bleibt abzuwarten.

Zumindest scheint aktuell klar zu sein, dass Wireless Charging nur beim iPhone 8 geboten wird. Was die ebenfalls kolportierten iPhone 7s und iPhone 7s Plus anbelangt, soll Apple weiterhin auf das Laden des Akkus via Kabel setzen wollen.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Mindestens fünf Teams arbeiten an Wireless Charging erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 24.2.17

Bildung

WP-Appbox: Computix ! (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free Graphing Calculator 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: INSTAR Camera Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: FreeVPN Plus - Super Speed Unlimited Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Clear Clipboard (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: File Viewer and Investigator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Jira Time Tracker (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Vernissage - Mockup generator (Kostenlos+, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Denarius - Personal Finance Made Simple (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: [??FX]???????FX (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Banking 4X (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: safe deposit box (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Audio Pro Lite - ( Music Edit & Record & Convert ) (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: InspireMe (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ArtWall (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Wahoo VPN (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MailTab for Outlook (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Message Track (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF to Word Converter - PDF in DOC/RTF Word (14,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Relative Time - simple time tracking (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: mJournal (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Paper – delightfully subtle editor (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Orion Fighter (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Video Editor Redux - Mosaic Cut Movie Edit Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SerialMailer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Password Manager Single Sign On Authenticator SSO (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Remote: Update bringt Zwei-Faktor-Authentifizierung

Seit vielen Jahren bietet Apple im App Store die sogenannte „iTunes Remote“-App an, mit der ihr euer iTunes ganz bequem überall in euren Vier-Wänden steuern könnt. Euer iOS-Gerät stellt mit eurem Mac oder PC eine Verbindung her und anschließend könnt ihr iTunes so verwenden, als ob ihr direkt vor dem Mac oder PC sitzt. In der Nacht zu heute hat Apple iTunes Remote aktualisiert.

iTunes Remote 4.3.1 bringt Zwei-Faktor-Authentifizierung

Mit iTunes Remote könnt ihr unter anderem auf eure iTunes Mediathek zugreifen und Musik nach Künstlern, Alben und Songs durchstöbern, ihr könnt Wiedergabelisten erstellen sowie bearbeiten und vieles mehr. Das jüngste Update bringt ein Sicherheitsfeature mit. In den Release-Notes heißt es

Dieses Update unterstützt die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei der Anmeldung zur Privatfreigabe.

Mit anderen Worten: Neue Funktionen sucht ihr vergebens, Apple hat sich ausschließlich auf die Implementierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung  konzentriert. iTunes Remote ist 38,5MB groß, verlangt nach iOS 9.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Hochwertiges Macbook Pro 2016 Case

Das Macbook Pro 16 ist nicht mehr völlig auf dem Markt. Doch vergeht meist ohnehin keine Woche zwischen Macbook Release und Veröffentlichung des richtigen Zubehörs. Wir haben für euch Cases von Artwizz über die letzten Wochen getestet.

Vor einigen Wochen habe ich bereits über das Leather Case der Berliner Firma sehr positiv geschrieben. Nun habe ich das Neoprene Sleeve sowie das Cable Sleeve im Test und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen.

Design und Haptik

Beide Cases kommen im Neoprene-Style mit samtig weicher Innenseite daher, welche die Geräte innen perfekt schützen. Das Neoprene Sleeve ist natürlich nicht nur fürs 2016er Macbook Pro erhältlich, sondern für so ziemlich jedes Macbook auf dem Markt und auch das iPad. Die Verarbeitung ist auf jeden Fall on-point! Die Hülle ist nicht dick, doch schützt das Neopren definitiv auch mal vor kleinen Stürzen und natürlich vor jeglichen Kratzern oder Berührungen mit harten Materialien. Der Reißverschluss ist aus Metall gehalten und super verarbeitet, hier zieht und ruckelt gar nichts! Das Macbook Case an sich ist recht eng und klein gehalten. Das hat den Vorteil, dass man das Case extrem leicht überall in Rucksäcke packen kann. Allerdings passt neben dem Macbook nicht mehr wirklich etwas rein. Ein kurzes Kabel oder ein Adapter eventuell, jedoch würden diese den Mac wohl schnell zerkratzen.

Alltag

Im Alltag ist vor allem die geringe Größe ein Segen. Beide Cases passen in fast jeden Rucksack und in jede Schultasche. Zudem haben sie einen guten „Grip“, wenn man sie schnell mitnimmt. Die gut gepolsterte Außenseite hilft überdies, wenn man das Macbook mal ohne Rucksack oder Tasche mitnehmen möchte. Man muss keine Angst haben, den Laptop einfach irgendwo hin zu packen. Zudem ist es praktisch, dass man den Mac während dem Verwenden auf das Case stellen kann, wo sich dessen Größe erneut positiv auswirkt. Das Cable Sleeve sieht auf den ersten Blick recht klein aus, doch passen hier mit Leichtigkeit das USB-C Ladekabel, Ear- oder AirPods, ein Adapter fürs Macbook und zwei Lightning-Kabel für iOS-Geräte hinein. Wenn man etwas weniger Kabel mitnimmt, kann man auch recht bequem eine Powerbank damit transportieren. Das Cable Sleeve dient neben dem Schutz auch der Organisation, weil nicht alle Kabel und Adapter wirr im Rucksack oder in der Tasche rumliegen.

Fazit

Artwizz hat mit seinen Neoprene Cases selbstredend nichts spektakuläres veröffentlicht. Doch tun sie genau das, was sie müssen: Leicht, dünn und schützend sein. Wir können beide einwandfrei weiterempfehlen, es sei denn, ihr wollt ein Case mit mehr Möglichkeiten zum Verstauen von Zubehör. Jedoch sind das Neoprene- und Cable-Sleeve schon ein ziemlich gutes Team, was das anbelangt.

Hier könnt ihr die Produkte bei Artwizz kaufen

The post Review: Hochwertiges Macbook Pro 2016 Case appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steuernachzahlung: Apple übt scharfe Kritik an EU-Kommission

[​IMG]

Wie Mac & i berichtet, hat Apple gegen das Urteil, für die Geschäftstätigkeiten in Irland 13 Milliarden Euro zzgl. Zinsen an Steuernachzahlungen zu tätigen, Berufung eingelegt. Darin heißt es, dass der Entscheidung der...

Steuernachzahlung: Apple übt scharfe Kritik an EU-Kommission
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7: Relaunch mit generalüberholten Modellen im kleinen Rahmen kommt (vielleicht)

Mit dem Ziel, die durch den Rückruf entstandenen Kosten wenigstens teilweise aufzufangen, plant Samsung, eine generalüberholte und leicht modifizierte Version des Galaxy Note 7 wieder in Schwellenländern zu verkaufen. Das geht aus einem Bericht hervor. Allerdings soll Indien keiner der Märkte sein.

Schadensbegrenzung – oder so

Wir haben bereits darüber berichtet, dass Samsung planen soll, leicht modifizierte Modelle des zurückgerufenen Samsung Galaxy Note 7 in Schwellenländern zu verkaufen. Aus einem koranischen Bericht hieß es, dass dafür ein kleinerer Akku, der nicht so gequetscht wird, dass er sich entzündet, verbaut wird. Die Geräte sollen jene sein, die wieder bei Samsung aufschlugen, nachdem das Unternehmen die Smartphones final zurückrief.

Samsung hat sich nun bei Gadgets 360 gemeldet und ein Statement dazu abgegeben. Demnach sei der Bericht, sie würden generalüberholte Galaxy Note 7 „in Indien“ verkaufen, falsch. Interessant dabei ist, dass Samsung ausdrücklich von Indien spricht, während der ursprüngliche Bericht auch Vietnam erwähnte. Davon spricht Samsung aber nicht.

Ob das nun bedeutet, dass die explizite Erwähnung Indiens auch wirklich nur Indien bedeutet, ist nicht bekannt, allerdings lässt das Statement Raum für Interpretationen. Dem koreanischen Bericht zufolge soll der Akku mit 3000 bis 3200 mAh ausgestattet werden – der originale mit 3500 mAh war zu groß und wurde beim Einbau beschädigt, weshalb es einige Fälle gab, in denen er sich entzündete, womit das Smartphone ein Sicherheitsrisiko darstellte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Neck Strap Connector

iGadget-Tipp: iPhone Neck Strap Connector ab 3.14 € inkl. Versand (aus China)

Einfach mal das iPhone oder den iPod um den Hals hängen.

Ich denke mal für das iPad ist das Ding nicht so gut geeignet.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Gewinnt Amazon gerade den KI-Wettbewerb?

Amazons Sprachassistentin Alexa ist vielleicht nicht die schlauste aller KIs. Trotzdem ist sie auf den verschiedensten Geräten zu Hause und sehr weit verbreitet. Und in den nächsten Monaten werden noch hunderte weitere dazu kommen. Alexa schickt sich somit gerade dazu an, die am weitesten verbreitete KI zu werden. Die Sprachassistenten der Konkurrenz werden dagegen in Nischen gedrückt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Kommt der alte Status zurück?

Nicht alle sind glücklich mit dem neuen Feature Status bei WhatsApp.

WhatsApp hatte die Stories von Instagram und Snapchat geklont. Viele User, die einfach nur chatten wollen, sind von dem neuen Status genervt, auch wenn er nach 24 Stunden wieder verschwindet. Doch nun es gibt es Hoffnung für alle Kritiker:

In der neuen Beta-Versionen gibt es einen Hinweis auf die Funktion „Tagline“, sie ist genau das, was der alte Status macht(e).

Unter „Tagline“ ist es laut WhatsAppBetaInfo möglich, nur einen einzigen Satz – wie früher – als Status zu posten. Zudem gibt es eine Einstellung, genau festzulegen, wer das lesen kann. Wie gesagt: Noch handelt es sich um eine Beta. Ein Zeitpunkt, wann „Tagline“ für alle User kommt, ist noch nicht bekannt.

Wer von Euch würde sich über die Rückkehr des alten Status denn freuen?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strava mit Apple Watch Series 2 Unterstützung

[​IMG]

Mit der Apple Watch Series 2 erhielt GPS endlich Einzug in Apples Smartwatch. Anfangs wurde diese Funktion leider nur von der eigenen Workout App unterstützt, jetzt ziehen die Hersteller von Apps aus dem Fitnessbereich nach.

Die neueste App aus diesem Bereich ist Strava. Monate nach dem Release der Apple Watch Series 2 kann die App nun direkt auf den GPS-Sensor...

Strava mit Apple Watch Series 2 Unterstützung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Viele neue Sparcodes von Aukey und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Neue Sparcodes von Aukey 

Nur noch bis morgen mit iTopnews-Code günstiger

Die heutigen Blitzangebote

ab 14.10 Uhr

OKCS Apple Watch Armband Adapter (hier)

ab 14.45 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Plus Case (hier)
Detuma iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 14.55 Uhr

VicTsing Actioncam (hier)

ab 15 Uhr

Mpow Projektor (hier)

ab 15.25 Uhr

Comiso Bluetooth Speaker (hier)
TecTecTec Actioncam (hier)

ab 15.50 Uhr

LG Fernseher 49″ (hier)

ab 16.20 Uhr

Medion Fernseher 40″ 1080p (hier)

ab 17 Uhr

LaCie Festplatte 3 TB (hier)

ab 17.50 Uhr

Campark Actioncam (hier)

ab 18.05 Uhr

Cateck USB Hub (hier)
Sony Soundsystem (hier)

ab 18.25 Uhr

GGMM AirPlay Speaker (hier)

ab 18.30 Uhr

LG Fernseher 49″ (hier)

ab 18.40 Uhr

OKCS Ladegerät Apple-Adapter (Foto/hier)

ab 19.10 Uhr

Aukey USB Hub (hier)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Zeitplan: iPhone-Zulieferer TSMC bringt 10nm-Chips noch dieses Quartal

Wird der Apple A11 in der nächsten iPhone-Generation im 10nm Produktionsverfahren gefertigt? Wir wissen es nicht. Doch Medienberichten zufolge soll Apple-Zulieferer TSMC noch in diesem Quartal genau solche Chips an Apple ausliefern. Sie könnten dann im iPhone 8 und dem iPhone 7s (Plus) Verwendung finden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiodaten an die Cops

Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte hier aber nicht mitspielen und ist wohl um das Vertrauen der Kunden besorgt. Amazons Alexa lässt sich per Sprache und nur per Sprache steuern. Darum lauscht der smarte Lautsprecher stets und ständig (...). Weiterlesen!

The post Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiodaten an die Cops appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Weiterer Hinweis auf Deutschland-Start

[​IMG]

Gefühlt die halbe Welt kann bereits per Apple Pay bezahlen, in Deutschland ist der Dienst aber noch immer nicht gestartet. Ein neues Support-Dokument von Apple deutet nun an, dass ein Start des Bezahldienstes in Deutschland vorbereitet wird, wie Mac & i berichtet.

In...

Apple Pay: Weiterer Hinweis auf Deutschland-Start
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome Canary mit Touch Bar Unterstützung

[​IMG]

Im Oktober stellte Apple, gemeinsam mit dem MacBook Pro, die neue Touch Bar vor. Die neue Eingabemethode steht und fällt mit der Unterstützung durch Anwendungen von Drittherstellern. Jetzt dürfte auch Google, in Chrome, die Touch Bar integrieren.

Während vergangene Woche noch Microsoft die Touch Bar - Unterstützung in Office via Update nachreichte, führt jetzt auch Google diese in...

Chrome Canary mit Touch Bar Unterstützung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Knacker Cellebrite will jetzt „gesetzestreu“ iPhone 6 auslesen

Cellebrite ist das Unternehmen, das dem FBI beim Auslesen des gesperrten iPhone 5c aus der Schießerei in San Bernardino geholfen haben soll. Wie das Unternehmen nun bei Twitter bekannt gab, ist es jetzt in der Lage, gesetzeskonform Daten aus einem gesperrten iPhone 4S/5/5c/5s/6 und 6 Plus auszulesen.

Cellebrite will Ermittlern helfen

Shahar Tal, Forensik-Forscher-Chef bei Cellebrite, hat bei Twitter angekündigt, dass sein Unternehmen nun in der Lage ist, Daten aus gesperrten iPhone 4s, 5, 5c, 5s, 6 und 6 Plus auszulesen. Dafür kommt die hauseigene CAIS-Software zum Einsatz – Cellebrite Advanced Investigative Services. Es soll damit möglich sein, Daten aus verschlüsselten oder sogar beschädigten iPhones auszulesen.

Die Webseite ist dahingehend noch nicht aktualisiert. Hier heißt es weiterhin, dass nur iPhone 5s, 5 und 5c ausgelesen werden können. Warum sich das Unternehmen noch nicht an iPhone 6s oder 7 herantraut, ist nicht bekannt. Möglicherweise hängen die wesentlich schnelleren Prozessoren und der erhöhte Aufwand, den Apple bei der Verschlüsslung betreibt, damit zusammen.

Ob Cellebrite wirklich dabei geholfen hat, besagtes iPhone 5c aus der Schießerei in San Bernardino auszulesen, ist nicht sicher bekannt. Das FBI wollte sich nicht zu technischen (oder finanziellen) Details äußern und gab lediglich zu verstehen, dass diese Methode bei neueren Geräten ohnehin nicht funktionieren würde. Einige US-Medien fordern nun vor Gericht, dass das FBI die verwendeten Technologien offenlegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preishit: Surfen und Telefonieren nur 3 Euro im Monat

Mobilcom-Debitel macht uns auf ein neues Angebot aufmerksam, das ein Preishit ist.

Surfen und Telefonieren für 3 Euro im Monat – das Ganze läuft im o2-Netz unter der Bezeichnung o2 Smart Surf Special-Deal. Normalerweise werden dabei 11,99 Euro pro Monat über 24 Monate fällig. Das Angebot: Ihr zahlt für kurze Zeit nur 3 Euro monatlich (Laufzeit 24 Monate).

Keine Anschlussgebühr, 50 Frei-Minuten, 50 Frei-SMS

Die Eckdaten: 1 GB Datenvolumen im LTE-Netz bis zu 21,1 Mbit/s. Dazu gibt es 50 Frei-Minuten und 50 Frei-SMS in alle deutschen Netze. Manch einem reicht das ja tatsächlich im Monat. Die Anschlussgebühr (39,99 Euro) entfällt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple kauft keine Server von Supermicro mehr

Facebook-Rechenzentrum

Der iPhone-Hersteller glaubte offenbar, dass mindestens eine der von der Firma gelieferten Maschinen für ein iCloud-Rechenzentrum eine Sicherheitslücke hatte. Apple baut eigene Infrastrukturen auf und fürchtet kompromittierte Hardware.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist die größte (PCIe-)SSD der Welt

In der Geschichte des Home-Computers gab es immer wieder verschiedene Hardware-Rennen. In letzter Zeit ist dies ein wenig eingeschlafen. Aktuell versuchen sich aber mehrere Unternehmen bei der Herstellung möglichst großer SSDs zu überbieten. Ein neuer Teilnehmer in diesem Rennen hat gerade ein interessantes Produkt vorgestellt. Privatpersonen werden sich das Speichermedium aber kaum leisten können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (24.2.2017)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.


Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Assassin Assassin's Creed Identity
(830)
4,99 € 0,99 € (universal, 2421 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Kingdoms
(7)
3,99 € 1,99 € (universal, 23 MB)
Multiponk Multiponk
(1393)
2,99 € 1,99 € (universal, 72 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Brains Japanischer Garten
(13)
3,99 € 2,99 € (universal, 89 MB)
Flight Fight 2 Flight Fight 2
(8)
0,99 € Gratis (iPhone, 182 MB)
Flight Fight 2 HD Flight Fight 2 HD
(48)
0,99 € Gratis (iPad, 177 MB)
Airline Director Airline Director
(9)
2,99 € 1,99 € (universal, 24 MB)
Transport General Transport General
(24)
0,99 € Gratis (iPhone, 232 MB)
Nightgate Nightgate
(55)
3,99 € Gratis (universal, 147 MB)
MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS
(525)
14,99 € 6,99 € (universal, 1163 MB)
The Executive The Executive
(108)
4,99 € 0,99 € (universal, 1096 MB)

Assassin Assassin's Creed Identity
(830)
4,99 € 0,99 € (universal, 2421 MB)
"HOOK"
(371)
0,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Mini Metro Mini Metro
(1043)
4,99 € 2,99 € (universal, 112 MB)
DONKEY.APP DONKEY.APP
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 4.6 MB)
Anodia: Unique Brick Breaker
(4816)
2,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
A Ride into the Mountains A Ride into the Mountains
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(394)
4,99 € 2,99 € (universal, 669 MB)
Ys Chronicles II Ys Chronicles II
(8)
4,99 € 2,99 € (universal, 445 MB)
SketchParty TV SketchParty TV
(12)
4,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
The Swords The Swords
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Ys Chronicles 1 Ys Chronicles 1
(17)
4,99 € 2,99 € (universal, 429 MB)
Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel
(238)
1,99 € 0,99 € (universal, 280 MB)
The Lost Shield The Lost Shield
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 124 MB)
Be Red Cloud-Warriors & Tribes Be Red Cloud-Warriors & Tribes
(12)
0,99 € Gratis (universal, 967 MB)
XCOM®: Enemy Within
(497)
9,99 € 2,99 € (universal, 3346 MB)
Civilization Revolution 2 Civilization Revolution 2
(657)
9,99 € 2,99 € (universal, 963 MB)
Désiré Désiré
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 509 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold (Full)
(305)
2,99 € Gratis (iPhone, 144 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold HD (Full)
(407)
4,99 € Gratis (iPad, 136 MB)
Atlantean Atlantean
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 970 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(133)
2,99 € 0,99 € (universal, 1135 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(27)
2,99 € 0,99 € (universal, 679 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puff.: neues Arcade-Game ist eine Mischung aus „Flappy Bird“ und „Downwell“

Stellt euch vor, Flappy Bird und Downwell (AppStore) bekommen zusammen ein Baby. Das Ergebnis würde dann vermutlich ungefähr so aussehen wie Puff. (AppStore).

Das neue Arcade-Game von The Frosty Pop Corps ist in dieser Woche im AppStore erschienen und wird auch von Apple in diesem prominent beworben. Die Universal-App ist ein Highscore-Game als Gratis-Download, ihr könnt das Spiel also kostenlos auf euer iPhone oder iPad laden.
-gki24132-
In Puff. (AppStore) steuert ihr ein kleines Pixelwesen durch eine Art Kanalisation. Per simpler Taps auf einen Button auf der linken Seite lasst ihr es ein Stück weit nach oben fliegen und haltet es so in der Luft – Flappy-Bird-Style. Auf der rechten Seite findet ihr zwei Buttons vor, mit denen ihr nach links und rechts schießen könnt. Auf diese Weise steuert ihr nicht nur euren Flug durch den Rückstoß, sondern müsst auch die Feinde besiegen.

Gluck, gluck, gluck…

Diese fliegen in Form von Blasen von beiden Seiten ins Display und nehmen euch bei Kontakt eines eurer wenigen Leben. Daher gilt es sie vorher zu zerstören – am einfachsten geht dies per Dauerfeuer. Außerdem solltet ihr auch immer darauf achten, dass ihr schön in der Luft bleibt. Denn unter euch steigt das Wassser der Kanalisation immer höher. Plumpst ihr hinein, war es das ebenfalls mit einer Runde in diesem kurzweilig lustigen, cahotischen und actionreichen Highscore-Game namens Puff. (AppStore).

Der Beitrag Puff.: neues Arcade-Game ist eine Mischung aus „Flappy Bird“ und „Downwell“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.2.2017)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

iTranslate Voice - Echtzeit Sprechen & Übersetzen iTranslate Voice - Echtzeit Sprechen & Übersetzen
(3572)
6,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
iPlayTo - Abspielen Fotos, Videos und Musik auf TV iPlayTo - Abspielen Fotos, Videos und Musik auf TV
(163)
3,99 € Gratis (universal, 31 MB)
GoodNotes 4 - Notizen & PDF GoodNotes 4 - Notizen & PDF
(3504)
7,99 € 0,99 € (universal, 186 MB)
Die Elemente von Theodore Gray Die Elemente von Theodore Gray
(143)
13,99 € 6,99 € (universal, 1752 MB)
Leonardo da Vinci: Anatomy
(10)
13,99 € 6,99 € (universal, 1792 MB)
Die Pyramiden in 3D Die Pyramiden in 3D
(11)
6,99 € 2,99 € (universal, 1412 MB)
Molecules by Theodore Gray Molecules by Theodore Gray
(9)
13,99 € 6,99 € (universal, 789 MB)
Die Elemente in Aktion von Theodore Gray Die Elemente in Aktion von Theodore Gray
(21)
3,99 € 1,99 € (universal, 586 MB)
Das Sonnensystem Das Sonnensystem
(23)
13,99 € 6,99 € (iPad, 1127 MB)
Shakespeare’s Sonnets Shakespeare’s Sonnets
(8)
13,99 € 6,99 € (iPad, 1476 MB)
iDisplay iDisplay
(301)
19,99 € 9,99 € (universal, 6 MB)

Launch Center Pro - Shortcut launcher & workflows Launch Center Pro - Shortcut launcher & workflows
(169)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 53 MB)
RUNNER’S WORLD: Halbmarathon in 100 Tagen
(6)
5,99 € 3,99 € (iPhone, 52 MB)
Launch Center Pro for iPad - Shortcut launcher Launch Center Pro for iPad - Shortcut launcher
(31)
2,99 € 0,99 € (iPad, 51 MB)
Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(411)
4,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(232)
1,99 € Gratis (universal, 20 MB)

Foto/Video

LoryStripes - Add 3D Ribbons and Stripes to Your Photos LoryStripes - Add 3D Ribbons and Stripes to Your Photos
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 68 MB)
Sketch Me! Sketch&Cartoon Sketch Me! Sketch&Cartoon
(57)
1,99 € Gratis (universal, 14 MB)
ProCamera. ProCamera.
(1209)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 81 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(115)
4,99 € 0,99 € (iPad, 57 MB)
Slow Shutter Cam Slow Shutter Cam
(270)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.3 MB)
8mm Vintage Camera 8mm Vintage Camera
(461)
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
SKRWT SKRWT
(166)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)

Musik

Little Big Piano Little Big Piano
(32)
1,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Cube Synth Cube Synth
(13)
11,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)

Kinder

Mein Flughafen - Interaktive Wimmelapp Mein Flughafen - Interaktive Wimmelapp
(74)
3,99 € 2,99 € (universal, 334 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunststoffgriff soll Apple-Maus ergonomischer machen

Kunststoffgriff soll Apple-Maus ergonomischer machen

Apples Magic Mouse sieht zwar gut aus, könnte aber besser an die Hand des Benutzers angepasst sein. Ein Zubehör soll den Nager bequemer machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.2.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Rename Rename
(11)
6,99 € 3,99 € (4.4 MB)
EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers
Keine Bewertungen
7,99 € Gratis (3.5 MB)
Capturer Capturer
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (0.8 MB)
Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud
(163)
39,99 € 38,99 € (58 MB)

To Audio Converter To Audio Converter
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (9.6 MB)
Super Eraser - Remove Unwanted Objects & Fix Photos Super Eraser - Remove Unwanted Objects & Fix Photos
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (7.3 MB)
Photo Editor Movavi: Remove Objects & Enhance
(37)
12,99 € 8,99 € (51 MB)
Better Rename 10 Better Rename 10
Keine Bewertungen
26,99 € 24,99 € (6.1 MB)
UV - Ultraviolett UV - Ultraviolett
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (4 MB)
Notebooks - All Your Documents, Files and Tasks Notebooks - All Your Documents, Files and Tasks
(56)
19,99 € 18,99 € (15 MB)
Screen Recorder Pro - Screen Capture HD Video Screen Recorder Pro - Screen Capture HD Video
(10)
7,99 € 5,99 € (9.1 MB)

Spiele

Civilization: Beyond Earth
(60)
39,99 € 9,99 € (5557 MB)
Conquist 2 Conquist 2
(99)
2,99 € 0,99 € (40 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(13)
19,99 € 9,99 € (821 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle 2017er iPhone mit Wireless Charging und größerem Akku?

Bringt Apple alle neuen iPhone-Modelle (iPhone 7s? iPhone 8?) im Jahr 2017 mit Wireless Charging und einer größeren Batterie (Akku) heraus? Laut dem treffsicheren Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities sollen zumindest alle Geräte das kabellose Aufladen per Wireless Charging unterstützen (via MacRumors). Außerdem hat Kuo beim 4,7 Zoll iPhone 8 von einem größeren Akku gesprochen (via MacRumors). Kommen zur zunächst einmal zum Wireless Charging. Hier hat Kuo gesagt, dass dadurch eine höhere interne Temperatur in den Geräten entsteht. Dies

Der Beitrag Alle 2017er iPhone mit Wireless Charging und größerem Akku? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Tipp für Wenig-Nutzer: Surfen & Telefonieren für nur 3 Euro im Monat

Ihr nutzt euer Smartphone nicht besonders exzessiv, wollt euch aber keine Gedanken um Kosten in Prepaid-Tarifen machen? Dann hat Mobilcom-Debitel ein passendes Angebot auf Lager.

Businessman pushing 4g

Ohne schnellen Smartphone-Tarif geht bei mir nichts. Erst letzte Woche habe ich meinen zum Sommer gekündigten Vertrag bei Vodafone verlängert und bekomme für 24,99 Euro im Monat eine Allnet-Flat, EU-Roaming und 3 GB Datenvolumen im LTE-Netz. Falls ihr nicht so viel Geld im Monat für euren Smartphone-Tarif bezahlen wollt, weil ihr beispielsweise gar nicht so viel telefoniert oder im mobilen Netz surft, gibt es bei Mobilcom-Debitel ein interessantes Angebot.

Im Mittelpunkt steht der bereits seit einiger Zeit bekannte o2 Smart Surf Tarif, den Mobilcom-Debitel jetzt noch ein wenig aufgebohrt hat. Statt monatlich 11,99 Euro bezahlt ihr über die Vertragslaufzeit von 24 Monaten hinweg ganz regulär nur 3 Euro pro Monat. Dafür bekommt ihr 1 GB Datenvolumen im LTE-Netz mit bis zu 21,1 Mbit/s sowie 50 Frei-Minuten und 50 Frei-SMS in alle deutschen Netze. Und nicht vergessen: Ab dem 15. Juni 2017 könnt ihr diese Leistungen auch im EU-Ausland nutzen.

Ebenfalls praktisch: Bei diesem Angebot wird keine Anschlussgebühr fällig. Normalerweise werden die 39,99 Euro erst nach einer speziellen SMS gutgeschrieben, in diesem Fall müsst ihr aber überhaupt gar nichts tun. Somit ist der Tarif eine echte Empfehlung für alle, die möglichst günstig mit dem Nötigsten versorgt sein wollen – die eigene Rufnummer kann übrigens problemlos mitgenommen werden.

Ob das o2-Netz nun qualitativ gut oder schlecht ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Im offiziellen Netztest hat das E-Netz bisher immer die schlechtesten Werte geliefert. Es kommt aber wohl immer auf die Region an: Meine Frau ist seit mehreren Jahren im o2-Netz unterwegs und hier bei uns im Ruhrgebiet kommt es zu keinen Problemen.

Der Artikel Tarif-Tipp für Wenig-Nutzer: Surfen & Telefonieren für nur 3 Euro im Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad Pro 10.5 und 12.9 wohl erst ab Mai 2017 lieferbar

Apple iPad Pro 10.5 und 12.9 wohl erst ab Mai 2017 lieferbar auf apfeleimer.de

Nach aktuellen Informationen sollen die neuen iPad-Modelle im März 2017 vorgestellt werden, natürlich im Zuge eines eigenen Apple-Events. Was den Verkaufsstart der drei Modelle, die nach derzeitigem Stand vorgestellt werden sollen, anbelangt, gibt es jetzt neue Details zu nennen.

Apple iPad Pro 10.5 und 12.9 kommen im Mai oder Juni 2017

Wie Digitimes aktuell berichtet, soll nur ein Modell der drei eingeplanten kurz nach der offiziellen Präsentation verfügbar sein. Hierbei handelt es sich um das Einstiegsmodell, das als iPad 9.7 mit einem 9,7 Zoll großen Display auf den Markt kommen soll – eine Bezeichnung als iPad Pro 9.7 ist entgegen erster Berichte nicht zu erwarten.

Das Apple iPad Pro 10.5 und das iPad Pro 12.9 hingegen werden nicht so schnell verfügbar sein. Vielmehr heißt es bei Digitimes, dass das iPad Pro 10.5 und das iPad Pro 12.9 frühestens im Mai 2017 auf den Markt kommen werden. Möglicherweise wird der Verkaufsstart sogar erst im Juni 2017 erfolgen.

Offizielle Präsentation vermutlich im März 2017

Was die möglichen Neuerungen der kommenden iPad-Generation anbelangt, so gibt es bisher nur wenig Konkretes. Diverse Experten glauben aber daran, dass sich Apple mit Neuerungen zurückhalten wird, die neuen iPad-Modelle also vor allem einer Evolution statt einer Revolution gleichkommen.

Der Beitrag Apple iPad Pro 10.5 und 12.9 wohl erst ab Mai 2017 lieferbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf USB-3.0-Hub; WhatsApp aktiviert neue Status-Updates; Umfrage zum autonomen Fahren

Rabatt auf USB-3.0-Hub - das Produkt des Herstellers Sabrent bietet vier USB-3.0-Schnittstellen (Typ A), die einzeln aus- und angeschaltet werden können, und ist bei Amazon momentan für 8,99 statt 29,99 Euro erhältlich (Part

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sketch Me! Sketch&Cartoon

Mit Sketch Me! können Sie Ihre Fotos einfach in Cartoon- oder Skizzenbilder umwandeln.

Funktionen:
• 20 Effekte (schwarze Striche, weiße Striche, Pastell, Bleistiftskizze, Farbskizze, Briefmarke, Halbton, schraffierend, …)
• Kantenstärke und Deckkraftanpassungen
• Anpassungen für Kontrast, Helligkeit und Sättigung
• Speichern Sie die Ergebnisse im Fotoalbum
• Teilen Sie das Resultat auf Flickr, Facebook, Twitter, via E-Mail, …

WP-Appbox: Sketch Me! Sketch&Cartoon (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Multiponk mit Comeback und viele Rabatte fürs Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Bundles zum Sonderpreis

App des Tages

Rhom Bus, unsere heutige App des Tages, ist ein handgemachter Puzzler aus Indie-Entwicklung, bei dem zu tollen Illustrationen Worträtsel gelöst werden.

Rhom Bus Rhom Bus
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 88 MB)

App-News

Spotify: Der Streaming-Dienst startet in den nächsten Wochen drei neue englischsprachige Podcasts. Sie heißen „Showstopper“, „Unpacked“ und vermutlich „The Chris Lighty Story“ und werden vor allem Interviews mit Kreativen und Filmemachern beinhalten.

Spotify Music Spotify Music
(160245)
Gratis (universal, 123 MB)

Facebook: Dass das Netzwerk plant, Video-Werbung inmitten von Clips zu schalten, wird schon länger gemunkelt. Laut einem neuen Bericht von recode wird dieses Feature nun sicher kommen.

Facebook Facebook
(220386)
Gratis (universal, 297 MB)

Skullgirl: Im Frühjahr soll endlich eine mobile Version des mobilen Fighting-Games mit starken Protagonistinnen kommen. Einen ersten Trailer gibt es schon:

Roller Coaster Tycoon Touch: Nach einem Soft Launch ist die für Multi-Touch optimierte Version des PC-Klassikers nun weltweit zu haben.

RollerCoaster Tycoon® Touch™ RollerCoaster Tycoon® Touch™
(115)
Gratis (universal, 392 MB)

Multiponk: Nicht jedes Spiel muss abgeschrieben werden, wenn es länger nicht mehr aktualisiert wird. Das beweist der mit neuen Features und iOS 10-Kompatibilität ausgestattete Klassiker von Fingerlab – der zudem noch kurzzeitig von 2,99 auf 1,99 Euro runtergesetzt wurde. Auch 64-bit-optimiert ist die App nun endlich. Das erste Update seit Dezember, festhalten, 2012!

Multiponk Multiponk
(1393)
2,99 € 1,99 € (universal, 72 MB)

iTranslate Voice: Für nur 99 Cent statt 1,99 Euro erhaltet Ihr momenten diesen hervorragenden Übersetzer, der via Spracheingabe arbeitet.

iTranslate Voice - Echtzeit Sprechen & Übersetzen iTranslate Voice - Echtzeit Sprechen & Übersetzen
(3572)
1,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)

Die besten Apps für Euer perfektes Wochenende

MUL.MASH.TAB.BA.GAL.GAL: Das Spiel mit dem verrücktesten Namen in dieser Woche (vielleicht sogar diesem Jahr?) legt auch ein höchst ansprechendes Gameplay an den Tag. Zum Start reduziert, lässt es Euch in Unterwasser-Welten gezielt Ansammlungen bösartiger Gegner zerstören – im Stil des Spiele-Klassikers Pong.

MUL.MASH.TAB.BA.GAL.GAL MUL.MASH.TAB.BA.GAL.GAL
(6)
2,99 € (universal, 529 MB)

Die by Died: Ein weiterer Platformer auf den Retro-Bus aufspringt – allerdings auch mit Einfluss aus dem Manga-Bereich, was die Figuren angeht. Für wenig Geld liefert Die by Died 32 lange und komplizerte Dungeons mit verschiedenen Gegnern und Rätseln.

Die By Died Die By Died
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 24 MB)

Turmoil: Mit viel Charme entführt Euch dieser Steam-Port für iOS ins Amerika des Jahres 1899. Um ein erfolgreicher Öl-Unternehmer zu werden, pachtet Ihr Land, baut Förderanlagen und errichtet ein Handelsimperium.

Turmoil Turmoil
(5)
5,99 € (universal, 114 MB)

Dungeon Rushers: Etwas Trash trifft in diesem Dungeon-Spiel, das von Steam zu iOS kam, auf bekanntes Gameplay. Dazu gibt es noch eine große Spielwelt und breit angelegte Team-Dynamiken für lang anhaltende Spielfreude.

Dungeon Rushers Dungeon Rushers
(8)
4,99 € (universal, 545 MB)

The Warlock of Firetop Mountain: Gestern war diese 3D-Version eines klassischen Brettspiels bereits unsere App des Tages. Doch da das Spiel eines der absoluten Highlights nicht nur dieser Woche, sondern in 2017 überhaupt ist, sei es hier nochmal gebührend erwähnt.

The Warlock of Firetop Mountain The Warlock of Firetop Mountain
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 463 MB)

RPG Djinn Caster: Fans von orientalischen Geschichten sowie Manga-Ästhetik sollten bei diesem Game aufhorchen. Zum Start ist es außerdem um knapp 40 Prozent reduziert.

RPG Djinn Caster RPG Djinn Caster
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 53 MB)

PuzzleGO RPG: Ebenfalls ein Rollenspiel mit mystischem Hintergrund, doch dafür mit Match-3 Puzzlen statt Charakter-Kämpfen.

PuzzleGO RPG PuzzleGO RPG
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 361 MB)

Super Planet Defender: Liebevoll gestaltet, ist dieses Indie-Spiel eine Herausforderung an jedermanns Geschicklichkeit – und dann auch noch gratis.

Super Planet Defender Super Planet Defender
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 19 MB)

Beat Jumper: Nur zwei Finger werden hier für ein Gameplay benötigt, dass Euch die Schuhe ausziehen wird. Ohne Atempause rast zu schneller Musik Eure Spielfigur über vertrackte Plattformen vertikal nach oben.

Beat Jumper Beat Jumper
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 80 MB)

Touch Pong: Das vermutlich erste Spiel, dass es aufgrund von Touch Bar-Support nur für das neue MacBook Pro 2016 gibt. Mit der Leiste könnt Ihr in ihm den Spielhallen-Klassiker Pong gegen den Computer spielen.

Touch Pong Touch Pong
Keine Bewertungen
1,99 € (3.1 MB)

Archer Dash 2: Levelbasiert und vielfarbig begreift sich Archer Dash 2 als Hommage an 8-bit Spiele. Mit fünf Bossgegnern und einigen unterschiedlichen Welten vermag es auch durchaus zu fesseln.

Archer Dash 2 Archer Dash 2
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 54 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alter Status bald zurück? „Hey there, I’m using WhatsApp!“

Shortnews: Der neue, Snapchat-ähnliche Status von WhatsApp findet zwar durchaus seine Angänger, erntet von der Nutzerbasis aber auch viel Kritik. Nicht nur, dass es sich schlichtweg wie eine abgespeckte Version von Snapchat anfühlt, auch das Verschwinden des alten Status – „Hey there, I’m using WhatsApp!“ beschäftigt viele User.

Doch jetzt darf wieder gehofft werden. In der Beta der iOS- und Windows Phone Version finden sich Hinweise auf eine neue „Tagline“, die im Grunde genau wie der alte Status funktioniert. Ein Einzeiler, den ihr frei beschreiben könnt. Neu ist nur, dass sich nun außerdem auch einstellen lässt, wer die Tagline sehen darf.

Wie immer ist unklar, wann WhatsApp ein eventuelles Update durchführt. Aber geplant scheint es auf jeden Fall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple untersucht brennendes iPhone aus viralem Video

In den sozialen Netzwerken dieser Welt macht derzeit ein virales Video die Runde, das ein brennendes iPhone 7 Plus zeigt und an das Samsung Galaxy Note 7 erinnert. Während man wohl relativ sicher davon ausgehen kann, dass es sich um einen Einzelfall handelt (und keinen Massendefekt), will Apple die Sache dennoch untersuchen.

iPhone mit Brandflecken

Ein iPhone 7 Plus macht derzeit die Runde, vor allem bei Twitter, wo das Video dazu auch ursprünglich gepostet wurde. Brianna Olivas hat es gepostet. Es zeigt ein Apple-Smartphone, das sichtlich aufgequollen und ist raucht. Es braucht keine besonders große Vorstellungskraft, um den Akku als Ursache zu identifizieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Kalender: Einladungen verschwinden, werden abgesagt und nicht zugestellt

Ereignis Iphone KalenderAnfang Dezember, sechs Wochen nach den ersten Hinweisen auf eine massive Zunahme unverlangt zugestellter Spam-Einladungen des iPhone-Kalenders, meldete sich Apple zu Wort. In einer an Medienvertreter verschickten Stellungnahme entschuldigte sich das Unternehmen dafür, dass „manche Nutzer Spam-Kalendereinladungen erhalten“ und versicherte: Man arbeite aktiv an einer Lösung. Apple, so die Theorie damals, habe offenbar vor einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger Geräte schalten: Schaltbare Steckdose Osram Lightify Plug reduziert

Derzeit bekommen Sie bei Alternate die schaltbare Steckdose Osram Lightify Plug reduziert angeboten. Damit können Sie Gerät Smart-Home-fit machen, und zwar von nicht ZigBee-fähigen Geräten wie herkömmlichen Kaffeemaschinen, Toastern, Lampen oder anderem mehr. Dabei funktioniert die Steckdose auch mit einigen Systemen anderer Hersteller zusammen, wird dort dann aber teilweise als Lampe erkannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple-Ladenkette expandiert nach Argentinien

Apple treibt die Internationalisierung seiner Retailkette voran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Produktion könnte früher beginnen als erwartet

Apple könnte mit der Produktion des iPhone 8 deutlich früher beginnen als erwartet, so berichtet es BlueFin Research Partners. Es gäbe demnach Hinweise aus der Zuliefererkette, dass Apple die Produktion des iPhone 8 im Juni starten soll. Dies deute aber nicht unbedingt auf ein Release-Datum vor dem traditionellen September hin. Schaut man sich die Gerüchte und Spekulationen an, werden beim iPhone 8 teilweise radikale Änderungen wie ein Iris-Scanner, Wireless Charging, ein OLED-Display und einiges mehr erwartet, sodass ein früherer Start

Der Beitrag iPhone 8 Produktion könnte früher beginnen als erwartet erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Birthday: Steve Jobs wäre heute 62 geworden

Steve Jobs, der frühere Apple-Chef, der im Oktober 2011 an den Folgen seiner Krebserkrankung verstorben ist, wäre heute 62 Jahre alt geworden. Er wurde am 24. Februar 1955 geboren und hat Apple gegründet, bevor er in einem Machtkampf ausgeschieden ist. In den 90er Jahren kam er wieder zu Apple und hat das Unternehmen erfolgreich aus der Krise geführt.

Visionär, Genie, Führungskraft

Steve Jobs hat am 1. April 1976 Apple zusammen mit Steve Wozniak und Ronald Wayne gegründet. Schon früh entwickelte sich das Unternehmen prächtig. Das Highlight seiner ersten Zeit bei Apple dürfte wohl der Macintosh gewesen sein, der 1984 auf den Markt kam. Jedoch verlor er ein Jahr darauf einen Machtkampf mit dem damaligen Apple-Chef John Sculley und Jobs kündigte, um NeXT zu gründen.

Apple geriet in den 90er-Jahren ins Straucheln und war kurz vor der Pleite. Insbesondere Mac OS zeigte sein Alter und zahlreiche Versuche, einen modernen Kern zu entwickeln, verliefen ins Leere. Auch andere Produkte wie der Newton wollten sich auf dem Markt nicht wirklich durchsetzen. Apple hat schließlich 1997 NeXT gekauft und damit Jobs wieder ins Boot geholt.

Durch eine Vereinfachung der Produkt-Matrix und kluge Entscheidungen gelang es Jobs, das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. In seine zweite Amtszeit fallen der iMac 1998, der iPod 2001 und das iPhone 2007. Auch NeXT-Produkte kamen in abgewandelter Form zum Einsatz. Dessen auf FreeBSD basierendes Betriebssystem NeXTSTEP wurde als Grundlage für Mac OS X (später OS X und jetzt macOS) verwendet.

Jobs erkrankte an Krebs, der allerdings als geheilt galt. Dafür nahm er sich eine Auszeit, während der Tim Cook ihn bereits vertrat. 2011 kam die Krankheit zurück und hat schließlich für seinen frühzeitigen Tod gesorgt. Heute wäre er 62 Jahre alt geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook würdigt Steve Jobs auf Twitter

Wir haben heute morgen schon daran erinnert: Heute wäre Steve Jobs 62 Jahre geworden.

Tim Cook hat jetzt in Erinnerung an seinen Freund gewittert:

„Remembering Steve, whose words and ideals will always inspire us. “There is no reason not to follow your heart.”

„Steve’s vision for Apple stretched far beyond his time with us. He intended Apple Park to be the home of innovation for generations to come.“

Fünf essentielle Videos aus Steves Leben könnt Ihr hier noch einmal anschauen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige und gute Filme bei iTunes: tschick, Expendables, Bridget Jones und mehr

Auch am heutigen Freitag bietet Apple wieder günstiges Film-Futter für das anstehende Wochenende über seinen iTunes Store an und macht damit unter anderem auch Amazon mit seinem Wochenend-Film-Angebot Konkurrenz. Bei iTunes bekommt dabei man aktuell zum Preis von nur € 0,99 den Thriller Blood Father mit Mel Gibson zum Leihen. Aktuell vergünstigt gibt es zudem derzeit das Bridget-Jones-Bundle mit den beiden Komödien Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück und Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns für nur € 9,99. Und nur über das aktuell laufende Wochenende kann man den Musikfilm Sing Street für nur € 6,99 erwerben.

Auch in dieser Woche möchte ich zudem wieder einige ganz persönliche Empfehlung für gute und günstige Filme aussprechen, allen voran für den Aufmarsch der Hollywood-Action-Stars in The Expendables (€ 5,99 bei iTunes). Muss man einfach gesehen haben! Dazu hätten wir in dieser Woche auch noch diese Titel günstig im Angebot:

  • Contraband (€ 3,99 bei iTunes) - Mark Wahlberg in klasse Action-Thriller!
  • Königreich der Himmel (€ 3,99 bei iTunes) - Epochaler Abenteuerfilm um die legendären Kreuzritter!
  • Die Reise ins Ich (€ 3,99 bei iTunes) - Genial-witziger 80er Jahre Streifen!
  • U-900 (€ 3,99 bei iTunes) - Atze Schröder auf den Spuren von "Das Boot"!
  • Miss Undercover 2 (€ 3,99 bei iTunes) - Sandy Bullock schlüpft wieder in die Highheels!
  • Walk the Line (€ 3,99 bei iTunes) - Brilliante Verfilmung des Lebens von Johnny Cash!
  • Jagdfieber 3 (€ 3,99 bei iTunes) - Dritter Teil mit den verrückten Wildtieren!
  • Son of a Gun (€ 3,99 bei iTunes) - Harter Thriller mit Ewan McGregor!
  • Kurt Cobain - Tod einer Ikone (€ 3,99 bei iTunes) - Doku über den legendären Nirvana-Frontman!
  • Blue Crush (€ 3,99 bei iTunes) - Surfer- und Liebesgeschichte in coolen Bildern!
  • Rock of Ages (€ 3,99 bei iTunes) - Tom Cruise als abgedrehter Rockstar!
  • Selbst ist die Braut (€ 5,99 bei iTunes) - Sandy Bullock verliebt sich in Ryan Reynolds!
  • Austin Powers in Goldständer (€ 5,99 bei iTunes) - Mike Myers in seiner Paraderolle - zum Brüllen!
  • Der Womanizer (€ 5,99 bei iTunes) - Matthew McConaughey wird von seinen Verflossenen heimgesucht!
  • Argo (€ 5,99 bei iTunes) - Oscar-prämierter Thriller von und mit Ben Affleck!
  • Beyond the Edge (€ 5,99 bei iTunes) - Geniale Doku um die Erstbesteigung des Mount Everest!
  • The Expendables 2 (€ 7,99 bei iTunes) - Zweiter Teil mit noch mehr Actionstars!
  • The Expendables 3 (€ 7,99 bei iTunes) - Zwei Worte: Chuck Norris!
  • Harte Jungs (€ 7,99 bei iTunes) - Wirklich witzige deutsche Teenie-Komödie mit Axel Stein!
  • Knallharte Jungs (€ 7,99 bei iTunes) - Der zweite steht dem ersten Teil kaum nach!
  • Männertag (€ 9,99 bei iTunes) - Buddymovie nach Vorbild der Kindsköpfe-Filme!

Nicht unbedingt günstig, dafür aber brandneu, haben sich in den zurückliegenden Tagen auch verschiedene top-aktuelle Blockbuster im iTunes Store eingefunden:

  • Bridget Jones' Baby (€ 13,99 bei iTunes) - Dritter Teil um die verschrobene Bridget!
  • tschick (€ 13,99 bei iTunes) - Eindringliches, toll gespieltes deutsches Jugend-Drama!
  • Max Steel (€ 11,99 bei iTunes) - Actionfilm um jugendlichen Superheld wider Willen!
  • Collide (€ 11,99 bei iTunes) - Rasanter und spannender Action-Thriller!
  • Kubo der tapfere Samurai (€ 13,99 bei iTunes) - Klasse Animationsfilm um kleinen Kämpfer!

Insofern sollte für die kommenden Tage für jeden etwas dabei sein. Ich wünsche viel Spaß und gute Unterhaltung!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad: Neue Tablets sollen nun erst im Mai kommen

iPad ProDerzeit sorgen wohl Produktionsprobleme dafür, dass Apple seine neuen iPad Modelle nicht wie geplant für das erste Quartal 2017 ins Rennen schicken kann. Insider berichten nun von einem Start im Mai.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puff.: Retro-Game mit eigenem Sticker-Set wird gegenwärtig von Apple beworben

Die Meinungen zu Retro-Games im Pixel-Look gehen stark auseinander. Wer sich zu den Freunden dieses Genres zählt, kann nun auf Puff. zurückgreifen.

Puff

Puff. (App Store-Link) ist eine kostenlos downloadbare Universal-App für iPhone und iPad, die sich über einen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro zum dauerhaften Entfernen von eingeblendeter Werbung finanziert. Das Retro-Casual Game erfordert zur Installation mindestens 84 MB sowie iOS 9.3 oder neuer auf dem Gerät, und lässt sich in englischer Sprache absolvieren.

Das Entwickler-Team von Puff., Frosty Pop Corps, kann sich derzeit über eine Erwähnung des eigenen neuen Spiels in der Apple-eigenen Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ freuen. Auch wir haben uns daher diesen Titel einmal genauer angesehen, dessen Gameplay von den Machern mit den Worten „tippen, schießen, ducken in einem Kanal voller Schleimbälle, Augäpfel, Knalltüten und Wasserbomben“.

Ausgestattet ist Puff. mit einer zunächst simpel aussehenden Drei-Button-Steuerung, mit der der kleine Protagonist, der entfernt an die Kultfigur Kirby erinnert, nicht nur kontinuierlich in der Luft gehalten werden muss, sondern auch zwei virtuelle Knöpfchen zum Abschießen von Munition in die linke oder rechte Richtung bereit hält.

Replay Kit und dynamischer Schwierigkeitsgrad

Und hier beginnt sogleich auch die Schwierigkeit: Durch stetiges Antippen des linken Schwebe-Buttons hält man sich in der Luft, muss aber gleichzeitig sehen, dass man vom Bildschirmrand her auftauchende Feinde mit der Munition und mittels der beiden anderen Buttons erledigt. Es versteht sich von selbst, dass die Partie auch dann vorbei ist, wenn man mit der Spielfigur ins Wasser des Kanals fällt.

Für zusätzliche Hilfe und Motivation sorgt allerdings auch ein dynamischer Schwierigkeitsgrad, der sich den Fähigkeiten des Spielers anpasst, kleine Power-Ups und ein Replay Kit, mit dem sich besonders gelungene Partien mit Freunden und der Welt teilen lassen. A propos mit der Welt teilen: Auch zwei Highscore-Listen im Game Center stehen bereit, ebenso wie ein iMessage-Sticker-Set, mit dem sich animierte PixelArt-Objekte in Chats mit Freunden verwenden lassen.

WP-Appbox: Puff. (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Puff.: Retro-Game mit eigenem Sticker-Set wird gegenwärtig von Apple beworben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloudflare: Datenleck legt private Daten auf 5 Millionen Websites offen

Die Firma Cloudflare will eigentlich Homepages sicherer machen, wurde nun aber selbst Opfer eines Daten-Lecks.

Durch die Lücke konnten über Monate hinweg sensible Nutzerdaten wie Passwörter oder Cookies von Homepages geladen werden, die mit Cloudflare zusammenarbeiten. Und das sind über 5 Millionen Websites, die laut techcrunch alle vom Datenleck betroffen waren.

Es wird noch schlimmer: Da verschiedene Suchmaschinen wie Google oder Bing alle Websites regelmäßig absuchen und Inhalte kopieren, war die Beseitigung der durch den Bug offengelegten Informationen deutlich aufwendiger. Jetzt soll das Datenleck laut Cloudflare aber wieder geschlossen sein.

Cloudflare beruhigt User

In einem Blogpost versucht Cloudflare die Wogen zu glätten. Obwohl das Datenleck seit 22. September 2016 aktiv war, wurde es angeblich nicht ausgenutzt. Nur 0,00003 Prozent aller Anfragen hätten sensible Daten ausgeliefert, so Cloudflare. Betroffen waren auch bekannte Firmen wie Fitbit, 1Password oder Uber.

1Password beschwichtigt

1Password hat mittlerweile in einer Stellungnahme betont, dass man sich nicht nur auf Cloudflare verlasse und Passwörter hier deshalb nie gefährdet waren.

Das Datenleck wurde von dem  Google-Sicherheits-Experten Tavis Ormandy entdeckt, der nach eigenen Angaben auch Hotelbuchungen und sogar private Nachrichten von Dating-Sites auslesen konnte. Allerdings konnte er nicht gezielt auf Daten zugreifen, sondern bekam eher zufällige Informationen. Ursprung des Datenlecks war übrigens ein Fehler bei der Umwandlung von HTTP-Links auf HTTPS und der Ausblendung von E-Mail-Adressen.

Auch wenn die Lücke wieder geschlossen wurde, halten wir trotzdem die Augen auf und melden uns wieder, sobald es etwas Neues gibt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iPhone 6 knacken

Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umgehen können. Das erklärte die Firma über den Kurznachrichtendienst Twitter. Die Sicherheitsspezialisten des israelischen Unternehmens Cellebrite haben es geschafft die Verschlüsselung des iPhone 6 zu knacken. Cellebrite gelang es erstmals die sogenannte (...). Weiterlesen!

The post Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iPhone 6 knacken appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GarageBand all the way – Steve Lacy nimmt erstes Soloprojekt komplett mit dem iPhone auf

Apple hat die Möglichkeiten und Features seiner Musik-Software GarageBand in den letzten Jahren deutlich erweitert. Die App wird sowohl für iOS als auch macOS angeboten. Was mit GarageBand für iOS unter anderem möglich ist, demonstriert dieser Tage Steve Lacy.

Music creation – „GarageBand all the way“

Steve Lacy von der Band The Internet veröffentlicht heute sein erstes Soloprojekt auf Apple Music. Das spannende daran, er hat das komplette Projekt auf seinem iPhone aufgenommen. Mit gerade einmal 19 Jahren konnte er schon eine Grammy-Nominierung für sich verbuchen. Sein jüngstes Projekt zeigt, dass man selbst ohne Zugang zu einem teurem Musikstudio großartige Beats produzieren kann.

“I started making beats on my iPhone because I wasn’t about the excuse of ‘oh I don’t have this, so I’m just not gonna do it.’ So I went to this Guitar Center convention and bought this piece called the iRig which was $20 and initially I got it just to plug my guitar in my phone and see what apps have cool guitar effects and then I got this app called Akai MPC and that’s where I started chopping all my drums up and doing all my samples, strictly off the iPhone. Then I made a little more money, got a laptop, and made beats and songs off my laptop, but I still went back to this method. It was just raw and it’s home, you know?“

Falls ihr gestern Beats 1 gehört haben solltet, so habt ihr vielleicht da Interview von Steve Lacy mit Matt Wilkinson vorgestellt. In diesem Rahmen wurde auch das gesamte Projekt vorgestellt. Hier ein kleiner Auszug des Interviews, bei dem Steve Lacy das Aufnehmen mit dem iPhone thematisiert.

Steve Lacy: I just wanted to be in like a studio environment, I still recorded it, like, on my phone –

Matt Wilkinson: All on your phone?

SL: Yeah I had my manager buy studio time to record on my phone! *laughs*

[Matt: Amazing! *laughs*] Yeah, I dunno I just, I like the sound that um it brings – it’s kinda like what my sound is.

MW: Which apps are you using to make these songs?

SL: Oh GarageBand. [Matt: Wow.] GarageBand all the way. I programme some of the drums in Ableton but, everything else; bass, guitar and my vocals, are done in GarageBand.

MW: Theoretically you could be on tour in China or Korea or whatever and you could be in your hotel room and be like, yeah I got an idea – I’ve gotta go and do this.

SL: Yeah, yeah, it’s uh – this one time I recorded in Amsterdam, just like the hook *Kez* (? inaudible) and me (inaudible) were on tour in my like, room. I think it’s track 1, the first track actually, that hook I recorded – oh no wasn’t Amsterdam, it was Australia, Melbourne.

Es ist in jedem Fall spanned mitzuerleben, dass immer meh Dinge mit mobilen Geräten wie dem iPhone erledigt werden können. Die Aufnahme des gesamten Studioalbums per GarageBand am iPhone ist eins von vielen Beispielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Die März-Neuzugänge im Überblick

Netflix MaerzNachdem Amazons Video-Abteilung bereits gestern über ihre Neuzugänge für den kommenden Monat informierte – ifun.de berichtete – hat nun auch die Konkurrenz von Netflix ihr Lineup bekanntgegeben und zudem eine Handvoll Trailer auf der Video-Plattform Youtube veröffentlicht. Wir haben auch die Liste der Neuzugänge – reduziert auf die Netflix-Originals – im Anschluss eingebettet. Im März […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPads in 10,5 und 12,9 Zoll sollen erst im „Mai oder Juni“ verkauft werden

Im März soll eine Keynote stattfinden, auf der angeblich alle iPad-Modelle mit einer neuen Generation beglückt werden: 7,9, 9,7, 10,5 und 12,9 Zoll. Allerdings sollen die Geräte in 10,5 und 12,9 Zoll erst zeitlich versetzt auf den Markt kommen. Das wollen Zulieferer gehört haben.

Größere iPads erst später

Asiatische Zulieferer haben dem Branchendienst Digitimes gesteckt, dass nicht alle iPads, die im März auf der Keynote vorgestellt werden sollen, gleichzeitig auf den Markt kommen. Das neue „Einsteigermodell“ in 9,7 Zoll soll zeitnah kommen, aber das neue Produkt in 10,5 Zoll und das iPad Pro in 12,9 Zoll sollen noch ein bisschen auf sich warten lassen.

Die Produktion der beiden genannten soll nämlich erst im zweiten Quartal starten, während das iPad in 7,9 und 9,7 Zoll schon im ersten Quartal in Serie hergestellt werden. Zu erwarten ist daher, dass die größeren iPads erst im Mai oder sogar Juni auf den Markt kommen werden.

Zumindest was das iPad Pro 12,9 Zoll angeht, sieht es so aus, als sei etwas im Busch. Immerhin wurde beobachtet, dass die Lieferzeiten bei einer Online-Bestellung bei Apple immer länger werden. Und das ist kein regionales Problem, sondern weltweit zu beobachten. Auch Tim Cook hat bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen betont, dass man das iPad noch nicht aufgegeben habe, es allerdings Probleme mit den Zulieferern gebe, da man die Nachfrage unterschätzt habe.

Gerüchten zufolge soll das neue iPad in 10,5 Zoll so groß werden wie das iPad in 9,7 Zoll. Durch eine Einsparung des Bildschirmrandes werde es aber möglich, selbigen größer zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iTunes-Fernsteuerung für das iPhone beseitigt lästigen Fehler

In einer Zeit, in der Online-Dienstleistungen immer wichtiger werden, bieten Passwörter zur Authentifizierung allein nicht immer ausreichenden Schutz vor ungewolltem Fremdzugriff. Deswegen ruft Apple zur Nutzung der Zwei-Faktor-Authentifizierung auf, in der ein Anmelden durch einen zusätzlichen Zahlencode bestätigt werden muss, der an vertrauensvolle Geräte geschickt wird. Auch die Apple ID sol...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone 8 Gerüchte, Apple kauft RealFace & neue Werbestrategie – ATA 48

In dieser Folge Around the Apple geht es mal wieder um neue iPhone 8 Gerüchte. Viel Spaß!

The post Video: iPhone 8 Gerüchte, Apple kauft RealFace & neue Werbestrategie – ATA 48 appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apptipp: Productive

Ich bin der festen Überzeugung, Mensch kann sich alles aneignen wenn er nur genug übt. Eine Handlung regelmäßig wiederholt geht ganz gut in “in Fleisch & Blut” über. Wichtig: regelmäßig.;-)

Wir ahnen es, dafür gibt es einige Apps, in diesem Fall warf ich einen Blick auf Produktive. Produktive ist schnell erklärt:

  • Aufgabe erstellen die in Zukunft regelmäßig absolviert werden soll (zb 2x Woche Laufen gehen)
  • Aufgabe als Erledigt abhacken, nach dem Lauf
  • Nach circa 1 Woche anzeigen lassen wie oft das geschah, wer mehr Druck braucht kann gerne auch passende Erinnerung einstellen. Man vergisst ja so schnell.
  • Sehr schön: funktioniert ohne irgendwo einen Account zu eröffnen, Daten belieben im Gerät

Produktive ist für iOS kostenlos erhältlich und unterstützt Apple Watch. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenleaks durch Cloudflare-Fehler: 1Password gibt Entwarnung

1Password-Apps

Der auf Mac und iOS-Geräten beliebte Passwortmanager war von der Cloudbleed genannten Lücke zwar betroffen, Daten seien aber zusätzlich verschlüsselt gewesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cellebrite: Israelische Firma knackt offenbar auch iPhone 6

Die israelische Firma Cellebrite ist nun offenbar in der Lage, auch weitere Modelle des iPhone zu entsperren.

Das verkündete Firmenchef Shahar Tal auf Twitter. Speziell geht es um das iPhone 5s, das iPhone 6 und 6 Plus. All diese Geräte sollten eigentlich durch die spezielle „Secure Enclave“, einen abgegrenzten Koprozessor, geschützt sein.

Auf der „Secure Enclave“ sind zum Beispiel die Informationen über Fingerabdrücke für Touch ID gesichert. Dieses abgeschottete Element sorgte bisher dafür, dass das iPhone 5s und neuer von niemandem geknackt werden konnte. Bis jetzt offenbar.

Cellebrite knackt anscheinend Secure Enclave

Wie genau Cellebrite die neueren iPhones geknackt haben will, ist nicht bekannt. Angeblich soll sich die Methode aber im gesetzlichen Rahmen bewegen und nur möglich sein, wenn die Geräte eingeschickt werden.

Cellebrite soll bereits vor einem Jahr das iPhone des Attentäters von San Bernadino geknackt haben, wie iTopnews.de berichtete. Dabei handelte es sich allerdings um ein iPhone 5c ohne „Secure Enclave“ und ohne Touch ID. Immerhin bleibt bisher das iPhone 6s (Plus) und das iPhone 7 sicher. Auch über das Betriebssystem hat der Celebrite-Chef in seinem Post nichts erwähnt. Bisher konnte Cellebrite nämlich nur iPhone knacken, auf denen iOS 9 lief (mit Dank an Marcus B.).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwarnung: alter WhatsApp Status kommt zurück!

Entwarnung: alter WhatsApp Status kommt zurück! auf apfeleimer.de

WhatsApp: alter Status kommt wieder zurück! Mit dem serverseitigen WhatsApp Update wurde weltweit der „neue WhatsApp Status“ ausgerollt. Allerdings wurde diese neue, Snapchat-ähnliche Funktion nicht bei allen Nutzern freudig aufgenommen. WhatsApp rudert jetzt zurück und bringt den „alten WhatsApp Status“ wieder zurück!

Alter WhatsApp Status heißt Tagline

WhatsApp Nutzer werden also weiterhin die neue Statusfunktion mit Fotos und Videos nutzen können. Der alte „dauerhafte“ Status wird jedoch wieder als „Tagline“ zurückkommen und sich über die WhatsApp Einstellungen wie gehabt ändern lassen. In der neuen Beta-Version von WhatsApp für iOS 2.17.6.21, die sich aktuell im Test befindet, liest sich das Changelog zur Freude vieler „Statusnutzer“ wie folgt:

WhatsApp Messenger (iOS)
Version: 2.17.6.21
#BETA

What’s new:

  • Updated all localizations.
  • Added the old status back! It’s called „Tagline“! (hidden)

Wann WhatsApp das Update ausrollen wird ist noch unklar, allerdings hat man augenscheinlich nicht mit soviel Gegenwind gegen die neue Statusfunktion gerechnet. Kurzum: Entwarnung für alle, die mit dem neuen Status nichts anfangen können – in Kürze könnt ihr voraussichtlich wieder zusätzlich den permanenten Status nutzen wie gehabt.

Der Beitrag Entwarnung: alter WhatsApp Status kommt zurück! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Größerer Akku soll Nutzer zum Umstieg bewegen

Das kommende iPhone soll neben seinem neuen OLED-Bildschirm und den fehlenden Rändern auch mit einem größeren Akku kommen. Da die Komponenten gleichzeitig sparsamer sein dürften, könnte das eine interessante Mixtur werden. Zufall soll das nicht sein: Apple soll Nutzer von älteren Generationen damit zum Upgrade motivieren.

Längere Laufzeit für glücklichere Nutzer

Diese Kausalkette baut jedenfalls die Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley auf. Sie erwartet ein kleineres Gehäuse, drahtloses Aufladen, 3D-Sensoren und einen größeren Akku – im Grunde nichts, was ihre Kollegen nicht auch schon aus dem Kaffeesatz gelesen haben wollen. Weiterhin erwartet sie aber eine Beliebtheit des Modells und das nicht nur bei High-End-Usern, sondern auch bei jenen, die noch ein älteres Modell verwenden. Sie könnten insbesondere von einer langen Akkulaufzeit angelockt werden.

Gerade Anwender, die ein Gerät verwenden, das zwei Jahre oder älter ist, oder in China könnten die Features Upgrade-Gelüste wecken. Daneben sollen die „günstigeren“ „iPhone 7s“ ebenfalls für gute Verkaufszahlen sorgen. Insgesamt erwartet sie einen Wertanstieg der Apple-Aktie auf 154 Dollar – momentan ist er bei etwa 135 Dollar.

Der größere Akku soll durch interne Umbaumaßnahmen realisiert werden können. Während bei bisher erhältlichen Geräten das Mainboard auf einer Ebene aufgebaut ist, soll Apple beim „iPhone 8“ in mehreren Schichten arbeiten. Damit wäre mehr Platz für den Akku und der Platz soll in eine höhere Kapazität investiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview Release 24

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple im Vergleich zu Samsung stärker als je zuvor“

Ein bekannter Analyst sieht Apple gegenüber Samsung zurzeit klar im Vorteil.

Brian White arbeitet für die Investmentfirma Drexel Hamilton. Er nannte in einem Statement gegenüber Business Insider vier Gründe, warum Apple gerade und auch in näherer Zukunft deutlich bessere Aussichten als Samsung habe.

Vier Pro-Argumente für Apple

  1. Das Debakel rund um explodierende Galaxy Note 7
  2. Die Verhaftung des Vorstandsvorsitzenden Lee Jae-yong
  3. Verspätete Smartphone-Vorstellungen, kein Galaxy 8 auf der MWC nächste Woche
  4. Apples iPhone 8 – er nennt es „iPhone X“, das diesen Herbst mit vielen Features kommen soll

Vor allem die erwarteten Neuerungen des iPhone 8, sofern sie zu noch besseren Verkaufszahlen als in 2016 führen sollten, könnte Apples Anteil am Smartphone-Markt gegenüber Samsung deutlich ausbauen. Erwartet werden OLED Display, kabelloses Aufladen, randloser Bildschirm und deutlich größerer Akku.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuere iPhones geknackt: Sicherheitsfirma bietet „rechtmäßiges Extrahieren von Beweisen“ an

Shortnews: Die Sicherheitsfirma Cellebrite hat schon im Rahmen der FBI-Diskussion für Aufsehen gesorgt. Damals hatte sie dem FBI geholfen, ein iPhone 5c eines Attentäters zu entsperren, da sich Apple weigerte, eine Hintertür einzubauen.

Nun melden sich die israelischen Spazialisten zurück und behaupten, jetzt auch neuere iPhones entsperren zu können. Das von dem Unternehmen angebotene Paket „Advanced Investigative Services (CAIS)“ unterstützt nun das “rechtmäßige Entsperren und Extrahieren von Beweisen” bei iPhones bis hin zu iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Zuvor war nur das iPhone 5 und 5c inbegriffen.

Das Besondere: Damit sind erstmals Apple-Geräte entsperrbar, die über einen 64-Bit Prozessor verfügen. Diesen liefert Apple nämlich eigentlich mit einer sogenannten „Secure Enclave“ aus, die für die Verwaltung der Fingerabdruckdaten zuständig ist – aber auch den iOS-Bootvorgang weiter absichern soll.

Ob Geräte mit iOS 10 auch gehackt werden können, ist unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM: Neue VDSL-Router für Supervectoring, G.fast und Bonding

Die Weiterentwicklung des DSL-Internetanschlusses schreitet voran: nach der Einführung der Vectoring-Technik, die bis zu 100 Mbit pro Sekunde im Downstream und maximal 40 Mbit pro Sekunde im Upstream ermöglicht, rücken nun die drei Technologien Supervectoring, G.fast und Bondin

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camcorder Video Converter

Camcorder Video Converter importiert automatisch Videos von verschiedenen digitalen AVCHD/MOD/TOD/XDCAM Camcorder und DVs, konvertiert sie dann in diverse Formate, sodass man Videos ohne Probleme mit iMovie bearbeiten und mit iTunes, iPad, iPhone und vielen anderen Geräten abspielen kann.

1 Sehr kompatibler und weitreichend unterstützter Camcorder: von verschiedenen AVCH/TOD/MOD/XDCAM-Camcordern oder DVs wie Canon, Panasonic, Sony, JVC, Nikon, usw.

2 Perfekt unterstützte Wiedergabegeräte: iPad, iPhone, iPod Touch, PSP, PS3, Blackberry, Nokia, Samsung usw.

3 Hauptmerkmale:
– Prüft automatisch die AVCHD/MOD/TOD USB-Geräte und importiert *.mts, *.m2ts, , *.mod, *.tod, *.mxf, *.avi, *.mp4 Videos.
– Importiert automatisch die konvertierten Videos von iTunes.
– Konveriert MTS, M2TS, MOD, TOD, MXF zu AVI, MP4, MOV für die Bearbeitung mit iMovie, Final Cut Pro.
– Konvertiert MTS, M2TS, MOD, TOD, MXF zu AVI, MP4, MOV für den Austausch mit iPad, iPhone, PSP, PS3, Apple TV
– Konvertiert MTS, M2TS, MOD, TOD, MXF zu FLV, MP4 für den Upload auf YouTube und andere Webseiten.
– Konvertiert normale Videos, einschließlich MP4, FLV, mov, avi, 3gp, rmvb, DivX, wmv, mkv, usw.
– Konvertiert normale Audios, einschließlich MP3, AAC, wav, m4a, flac, au, wma, usw.
– Batch-Konvertierung.

4 Unterstützte Input-Formate:
– Camcorder-Formate wie AVCHD (*. mts, *. m2ts) , MOD, TOD, MXF, VOD, AVI, MP4 usw.
– SD / HD-Videoformate wie AVI, WMV, FLV, MOV, MP4, MPEG-1, MPEG-2, TS, H.264 AVC, MKV, RMVB, RM und viele andere.

5 Unterstützte Wiedergabeformate:
– H264 MP4 (empfohlenes Format, beste Qualität bei kleinen Dateigrößen)
– MPEG4 MP4, MOV, AVI, WMV, FLV, 3GP usw.
– iPad, iPhone, iPod, Apple TV, PSP, PS3 -kompatibles Video-Format.
– Apple iMovie, iDVD, Final Cut Pro, iTunes -kompatibles Video-Format..
– Handy (Blackberry, Nokia, Samsung, Sony Ericsson)-kompatibles Video-Format.
– Audio-Format (MP3, WAV, AAC, WMA, M4A, usw)

WP-Appbox: Camcorder Video Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Regenbogen Hüllen mit echten Swarovski Steinchen

Die neuen Impressly Handyhüllen präsentierten sich farbenfroh und frühlingsfrisch. Unser Team war so begeistert von den neuen Designs, wir mussten daher einfach auch mal eine dieser tollen iPhone Cases direkt auf unseren Schwebetisch legen und filmen. Die neuen Impressly Luxus Hüllen gibts übrigens exklusiv nur auf arktis.de, hier geht´s direkt zum brandneuen iPhone 7 Case […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Server-Hersteller wegen Sicherheitsbedenken verbannt haben

Aufgrund einer im vergangenen Jahr entdeckten Sicherheitsproblem bei Servern von Super Micro Computer soll Apple bereits im vergangenen Jahr damit begonnen haben, die betreffenden Server aus den Rechenzentren zu entfernen. Der Aktienkurs von Super Micro Computer brach aufgrund dieser Meldung nachbörslich ein. Anfang 2016 habe Apple dem Bericht nach das Sicherheitsproblem in den vom US-Untern...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Chrome 58 soll Unterstützung für die Touch Bar bekommen

Das MacBook Pro 2016 kommt mit der Touch Bar anstatt der F-Tasten, beim 13-Zoll-Modell ist das optional. Will man sie im Browser nutzen, führt derzeit kein Weg an Safari vorbei, aber das wird sich demnächst ändern. Denn Google arbeitet daran, Unterstützung für die Touch Bar in Google Chrome einzuarbeiten. Getestet werden kann das schon.

Touch-Bar-Support in der Beta

Wer bereit ist, neue Features auszuprobieren und dafür etwaige Bugs in Kauf nimmt, kann ab sofort Google Chrome 58 in der Canary-Version ausprobieren. Die Vorabversion kommt mit einem Feature, das Besitzer eines MacBook Pro 2016 interessieren dürfte, denn in der Beta wird die Touch Bar unterstützt.

Das muss erst mal nicht zwingend bedeuten, dass dieses Feature bis zur Veröffentlichung der fertigen Version überleben wird, aber die Chancen stehen erfahrungsgemäß ganz gut. Wie sich das mittlerweile etabliert hat, bildet die Unterstützung der Touch Bar im Grude genommen die Symbolleiste noch einmal ab. Das bedeutet dass einen Button für vor und zurück sowie zum Neuladen, eine URL- oder Sucheingabe, einen Button für das Abbrechen des Ladens und für das Hinzufügen eines Lesezeichens gibt.

Wenn die Tests positiv ausfallen und die Unterstützung erhalten bleibt, wird sie in Chrome 58 enthalten sein. Mit dessen Veröffentlichung ist in der Woche vom 25. April zu rechnen, dann als stabile Version für alle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips überarbeitet HueLab: Drei neue Formeln verfügbar

SonnenlichtschalterDie Leuchtmittel-Abteilung des niederländischen Philips Konzerns hat den Online-Auftritt ihres sogenannten HueLabs überarbeitet und bietet auf der Webseite nun drei neue Formeln an, die sich vornehmlich an Besitzer der im Herbst des letzten Jahres vorgestellten Bewegungsmelder richten. Auf den HueLabs lassen sich experimentelle Funktionserweiterungen ausprobieren, die mit den intelligenten HUE Lampen gekoppelt werden können. Anwender […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus brennt & qualmt, Apple untersucht Vorfall

iPhone 7 Plus brennt & qualmt, Apple untersucht Vorfall auf apfeleimer.de

Nach dem „viralen Erfolg“ des Videos des qualmenden iPhone 7 Plus der Apple Nutzerin Brianna Olivas aus Tucson, Arizona nimmt sich Apple der Sache an. Das rosegoldene iPhone 7 Plus soll Mittwoch morgen begonnen haben, sich spontan zu erhitzen und zu qualmen. Ihr Freund zögerte nicht lange und hat das qualmende iPhone 7 gefilmt. Apple nimmt die Sache ernst und will den Vorfall untersuchen.

Apple untersucht brennendes iPhone 7 Plus

Aber auch die Vorgeschichte zu diesem Vorfall ist interessant. Am Tag zuvor habe Brianna das iPhone 7 Plus nicht mehr einschalten können. Nach einem Besuch im Apple Store, bei dem der Apple Mitarbeiter das iPhone einigen Test unterzog, soll das Gerät wieder funktioniert haben. Zahlreiche Twitter Nutzer haben bislang das unten eingebettete Video angeschaut und zögerten natürlich nicht, eine Ferndiagnose abzugeben und die Ursache zu erforschen. Unter anderem wird die Schuld beim „flüssigkeitsgefüllten iPhone Case“ gesucht, was bislang jedoch nicht belegt werden konnte.

Brianna Olivas hat das iPhone bereits an Apple für weitere Tests und Ursachenforschung weitergereicht. Ein Pressesprecher von Apple erklärt, dass Apple den Vorfall ernst nehme, mit dem Kunden in Kontakt stehe und den Vorfall untersuchen werden.

Qualmendes iPhone 7 nur Einzelfall

Sicherlich dürfte bei brennenden und explodierenden Smartphones vielen das Note 7 Desaster von Samsung noch in den Knochen stecken. Allerdings sieht der aktuelle Vorfall nicht unbedingt danach aus, als sei dies ein weitreichendes Problem sondern lediglich ein ungünstiger Einzelfall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RollerCoaster Tycoon Touch: Vergnügungspark-Simulation fällt Freemium-Prinzip zum Opfer

Die RollerCoaster Tycoon-Spiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Mit RollerCoaster Tycoon Touch ist nun eine speziell für mobile Geräte entwickelte Variante im App Store erschienen.

RollerCoaster Tycoon Touch 1

RollerCoaster Tycoon Touch (App Store-Link) wurde als Universal-App für iPhone und iPad kreiert und kann im deutschen App Store gratis heruntergeladen werden. Für die Installation des von Atari herausgegebenen Spiels sollte man neben 380 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät verfügen. Auch Apple bewirbt die kostenlose Simulation momentan mit einem großen Banner und in der Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ im App Store.

Das Team von Atari beschreibt das eigene neue Werk mit den Worten, „Das Bauen, Verwalten und Teilen deiner coolsten Parkkreationen in wunderschöner 3D-Grafik war noch nie so witzig und leicht. Öffne Kartenpakete voller Achterbahnen, Fahrgeschäften, Dekorationen und mehr, um den Park deiner Träume zu bauen. Erledige Missionen und hol dir noch mehr Karten, um deine Gebäude zu verbessern, die Leute glücklich zu machen und noch mehr Geld mit deinem Park zu verdienen.“

Das Spielprinzip von RollerCoaster Tycoon Touch basiert auf Kartenpaketen, mit denen sich nach und nach Elemente und Zubehör für den eigenen Vergnügungspark sammeln und verwenden lassen. Von kleinen Ahornbäumen bis hin zu großen Achterbahnen gibt es einiges im Sortiment zu entdecken. Die Karten werden über Levelaufstiege, das Erledigen von Missionen oder auch in einem In-App-Kartenshop gegen bare Münze ausgegeben.

Viel zu wenig Einkünfte für kontinuierliche Park-Expansion

RollerCoaster Tycoon Touch 2

Die Zufriedenheit der Besucher steht bei der Auswahl der Fahrgeschäfte und Dekorationen dabei an erster Stelle. Die drei Indikatoren Spaß, Hygiene und Essen sollten nie kritisch abnehmen, um weiter zahlende Gäste im Park zu haben. A propos zahlende Gäste: Das Aufstellen von neuen Attraktionen kostet eine Menge Geld, und mit diesem ist man bereits nach kurzer Zeit alles andere als gesegnet in seinem eigenen Vergnügungspark. Schnell werden vier- bis fünfstellige Beträge für das Errichten von attraktiven Fahrgeschäften – beispielsweise eine Geisterbahn für knapp 44.000 Goldmünzen – fällig. Die bereits errichteten Fressbuden, Karussells und Toiletten werfen allerdings kaum genügend Münzen ab, um schnell weiter aufrüsten zu können.

In so fern hilft es dem Spieler auch nicht, dass bereits nach kurzer Spielzeit jede Menge Fahrgeschäfte-Karten und weitere Attraktionen freigeschaltet werden. Insgesamt gibt es laut Angaben der Entwickler über 100 Fahrgeschäfte, Dekorationen, Wege, Restaurants, Shops und anderes, um den Vergnügungspark wachsen und gedeihen zu lassen. Das sich schnell bemerkbar machende Freemium-Konzept hingegen verdirbt schon nach wenig Spielzeit jeglichen Spaß. Und auch die Nutzer im App Store zeigen sich bisher alles andere als begeistert: RollerCoaster Tycoon Touch bekommt auch aufgrund einiger App-Abstürze derzeit im Schnitt lediglich 2,5 von 5 möglichen Sternen.

WP-Appbox: RollerCoaster Tycoon® Touch™ (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel RollerCoaster Tycoon Touch: Vergnügungspark-Simulation fällt Freemium-Prinzip zum Opfer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Lacy: Neue Platte komplett mit iPhone aufgenommen

Premiere bei Apple Music: Steve Lacy hat sein neues Projekt komplett mit dem iPhone eingespielt.

Das Grammy-nominierte Mitglied der angesagten Band „The Internet“ legt heute sein erstes Soloprojekt exklusiv bei Apple Music vor.

Und dieses wurde von vorne bis hinten mit dem iPhone aufgenommen. Wer braucht heute schon noch ein teures Musikstudio, wenn es Apps wie GarageBand gibt…

Steve Lacy hat die ganze Story hinter seinem iPhone-Musikprojekt auf Beats1 erzählt (hier anhören). Wie Steve die Beats auf dem iPhone erstellt, hört Ihr hier. Und die Verwendung von GarageBand erklärt er an dieser Stelle.

“Ich habe angefangen, Beats auf meinem iPhone zu kreieren, weil ich keine Lust mehr auf Argumente hatte wie: „Ich kann das gerade nicht machen, also mache ich es gar nicht“. Deshalb bin ich zu dieser Gitarren-Center-Convention gefahren und habe mir ein Teil namens iRig gekauft.

Das hat zunächst nur 20 Dollar gekostet und ich habe es zunächst nur gekauft, um meine Gitarre ans iPhone anzuschliessen und zu schauen, welche Apps coole Gitarreneffekte haben. Dann habe ich aber auch diese Akai MPC App gekauft – und das war dann der Punkt, ab dem ich Drumsequenzen und all meine Samples nur noch mit dem iPhone gemacht habe.

In der Folge habe ich dann etwas mehr Geld verdient, mir ein Laptop gekauft und dann vieles mit dem gemacht. Aber ich bin immer wieder zur bewährten alten Methode zurück – wenn Sie verstehen was ich meine. Es war so schön roh, mit Kanten und hat sich wie meine wirkliche Heimat angefühlt.“

Wir haben uns das Beats1-Gespräch angehört. Und wesentliche Teile auf Deutsch übersetzt.

Auszüge aus dem Beats1-Interview von Matt Wilkison mit Steve Lacy

Matt Wilkinson: Sie werden in Kürze neue Musik via Beats 1 in über 100 Ländern veröffentlichen. Wir haben damit einen Weltrekord von Steve Lacy, das ist das erste Mal, das es irgendwo gespielt werden wird. Ich bin total stolz, dabei mitzuhelfen, es groß zu machen und der Welt zu zeigen – wie fühlen Sie sich gerade?

Steve Lacy: Auf eine Weise etwas betäubt – ich bin auch ziemlich nervös, ehrlich gesagt. Aber zugleich auch aufgeregt. Es ist meine erste Sammlung an Musik, die ich veröffentliche und bin daher sehr gespannt, wie die Welt darauf reagieren wird.

Steve Lacy über die Aufnahmen mit seinem iPhone

Steve Lacy: Ich wollte in einer Studioumgebung sein, aber, naja, ich habe es trotzdem auf meinem Handy aufgenommen.

Matt Wilkinson: Alles auf Ihrem Handy?

Steve Lacy: Ja, mein Manager hat Studiozeit gekauft, damit ich auf meinem Handy aufnehmen kann. Ja, naja, ich weiß nicht, ich mag den Klang den es liefert – naja es ist einfach mein Sound.

Matt Wilkison: Welche Apps hast du dazu benutzt?

Steve Lacy: GarageBand. Die ganze Zeit GarageBand. Ich habe ein paar der Drums in Ableton gemacht, aber alles andere – Bass, Gitarre, Vocals – in GarageBand.

Matt Wilkinson: Theoretisch könnten Sie also nach China oder Korea auf Tour gehen und dann im Hotelzimmer sagen: Ich habe gerade eine Idee – dann mache ich sie?

Steve Lacy: Ja, einmal habe ich in Australien aufgenommen, einfach diese Hook und ich war auf Tour quasi in meinem Zimmer. Ich glaube, es war Track 1, ja der erste Track, dessen Hook hab ich in Melbourne aufgenommen. Der Grund war irgendwie, eine Message an die Kids zu liefern, man braucht nicht bestimmtes Equipment, um etwas zu machen. Weil, wissen Sie, man hat irgendwie – naja ich glaube es gibt viele Kids, oder auch Menschen allgemein, die denken „ich kann etwas nicht machen, weil ich das und das nicht habe. Wissen Sie was ich sage? Wenn Du ein iPhone hast, arbeite mit dem was du hast. Weil wenn Du eine Idee hast, wird es dich verstehen.“

Steve Lacy: Dark Red - Single
Musik (Single mit 1 Track)
1,29 €
Steve Lacy: Steve Lacy's Demo - EP
Musik (Album mit 6 Tracks)
2,99 €
GarageBand GarageBand
(5577)
4,99 € (universal, 1619 MB)

GarageBand gibt es natürlich auch in einer Version für Euren Mac:

GarageBand GarageBand
(638)
4,99 € (912 MB)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 24.2.17

Bildung

WP-Appbox: Gear Calculator 2017 (0,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: iPlayTo - Abspielen Fotos, Videos und Musik auf TV (3,99 €, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Live Wallpapers for You - Custom Animated Themes and Backgrounds (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Photo Vault Editor Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: InstaCollage Photo Editor FX (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Repost - Repost Photo and Video for Instagram (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VRPlayer Master - 360° Video Player for VR (3,99 €, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Law of Attraction Guide (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Rap Studio 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Voice Recorder High Quality HD (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: VBA Guide For Excel (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

WP-Appbox: TinyMe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zentries: The Art of Journaling (1,99 €+, App Store) →

WP-Appbox: Offline Mail - your email offline with fast search (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MobileRota (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Red Rock Canyon National Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zion National Park Tour (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: White Sands National Monument Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Super Lines (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: "HOOK" (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flight Fight 2 HD (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Game About Flight 2 (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Mysterious lands ( Ninja run ) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dragons Gate (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Shooter King (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Progression of numbers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spooky Hollow - Pumpkin Pile Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: To The Throne (0,99 €, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Pro Music SPlayTunafy: Find and Search & Listen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 10.2.1 reduziert das Auftreten eines plötzlichen iPhone-Shutdowns

Im November hat Apple bekanntlich ein Akku-Austauschprogramm für das iPhone 6s gestartet. Zwischen September und Oktober 2015 produzierte Geräte können sich wegen eines Akkudefekts plötzlich abschalten – der Hersteller tauscht den Energiespeicher kostenlos aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Wetterstation jetzt mit Sprachsteuerung

Netatmo AlexaDie App-gesteuerten Wetterstationen des Smart Home-Herstellers Netatmo und die dazugehörigen Accessoires lassen sich nun auch in Deutschland auf Zuruf bedienen. Amazon Alexa, darüber informierte der Hersteller am Freitag, ist jetzt auch hierzulande in die Netatmo-Infrastruktur eingebunden. Der bekannten Sprachregelung folgend müssen Echo-Nutzer die Netatmo-Geräte nach aktuellen Kenndaten befragen. Neben einfachen Temperatur-Checks („Alexa, frag Netatmo wie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualmendes iPhone 7 Plus: Apple leitet Untersuchung ein

Seit Mittwoch macht ein Video die Runde, welches ein qualmendes iPhone 7 Plus zeigt. Aufgrund der Hitzeentwicklung verformt sich das Gerät. Ein Fake? Ein ernstzunehmendes Problem? Apple hat sich der Sache angenommen und Untersuchungen eingeleitet.

Virales Video zeigt qualmendes iPhone 7 Plus Apple leitet Untersuchung ein

Derzeit macht das Video von Brianna Olivas die Runde. Die iPhone 7 Plus Besitzerin gibt an, dass ihr Gerät am Mittwoch plötzlich anfing zu qualmen. Glücklicherweise hatte ihr Freund direkt sein Smartphone parat und konnte die Szenen in einem Video festhalten. Anschließend gelangte das Video per Twitter ins Netz.

Laut Mashable traten die Probleme am iPhone bereits einen Tag zuvor auf, als sich das Gerät nicht mehr einschalten ließ. Brianna Olivas suchte einen Apple Store auf. Der Mitarbeiter untersuchte das Gerät, fand jedoch kein Problem. Anschließend funktioniert es augenscheinlich wieder einwandfrei. Am nächsten Morgen begann das iPhone 7 Plus – wie eingangs erwähnt – zu qualmen. Daraufhin brachte sie das Gerät wieder zu Apple. Man sicherte der Frau zu, dass man den Sachverhalt untersuchen werde und innerhalb einer Woche ein Ergebnis vorliegen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

19 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone, iPad und Apple TV

Eine große Auswahl hochkarätiger Titel gibt es in dieser Woche im App Store zum vergünstigten Preis - oder sogar gratis. Besonders hervorzuheben sind hierbei Civilization: Beyond Earth (-75%, Mac), ForkLift (gratis, Mac), Assassin's Creed Identity (-80%, iOS), GoodNotes 4 (-90%, iOS), Nightgate (gratis, iOS, tvOS) sowie ProCamera (-80%, iOS). Natürlich sind aber auch die anderen Apps und Spiele...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2017: Nokia, Lenovo und viele neue Gadgets – Noch mehr zu erwarten

Moto Z MotoModNeben den von uns bereits im ersten Artikel erwähnten Herstellern, gibt es natürlich noch ein paar mehr! Lenovo, Nokia, ZTE und weitere stehen ebenfalls Messestand an Messestand auf dem MWC 2017.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überwachungsfirma Cellebrite kann angeblich neuere iPhones knacken

iPhone PIN-Code

Die israelische Firma ist nach eigener Angabe nun in der Lage, auf die Daten eines verschlüsselten iPhone 6 und iPhone 5s zuzugreifen. Cellebrite war jüngst selbst Opfer eines Hacker-Angriffs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisdem AppCrypt 3.5.0 - $19.99



Cisdem AppCrypt is designed for protecting your apps and block websites to make sure you are the only master. It is quite easy to use. Just simply setting a password and adding the apps and websites to the lock list and no one is able to access your protected apps and websites without the correct password. You will never worry about prying eyes when you share your Mac with others. You can also prevent your children from apps at improper time by setting specific time periods of encryption. What’s more, it keeps track of failed attempts and provides reporting on app name, date, time, operation and snapshot took by front camera.



Version 3.5.0:

Note: Now requires OS X 10.8 or later

  • Add support to block websites
  • Block websites in Safari and Chrome
  • Support to set shortcuts to hide/reveal main window and enable/disable webblock
  • Support to set websites blacklist or whitelist
  • macOS 10.12 Sierra supported
  • Fixed some minor bugs


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„RollerCoaster Tycoon Touch“ neu für iOS: eigenen F2P-Freizeitpark bauen

Am gestrigen Spiele-Donnerstag hat Atari mit RollerCoaster Tycoon® Touch™ (AppStore) einen weiteren Ableger der beliebten Freizeitpark-Bausimulationen für iOS veröffentlicht.

Entgegen dem vor wenigen Wochen erschienene RollerCoaster Tycoon® Classic (AppStore) ist die neue Universal-App ein F2P-Titel, kann also kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Dafür beinhaltet das Spiel die üblichen In-App-Angebote sowie Werbevideos, um Vorteile zu kaufen bzw. zu verdienen.
-gki24147-
Die ersten Bewertungen im AppStore fallen zum Großteil negativ aus, nicht nur wegen des Geschäftsmodells, sondern auch wegen Abstürzen. Wir haben den Titel auf einem iPad Air 2 gespielt und konnten hierbei bisher keinerlei Probleme oder Abstürze feststellen. Offensichtlich gibt es aber wohl auf verschiedenen iOS-Geräten durchaus noch Probleme.

Eigenen Freizeitpark erbauen

Das Kerngeschäft und damit eure Aufgabe ist natürlich auch in RollerCoaster Tycoon® Touch™ (AppStore) unverädert. Es geht darum, einen möglichst attraktiven und lukrativen Freizeitpark zu bauen, der bei den Besuchern für Begeisterung und damit für florierende Geschäfte sorgt. Hierdurch könnt ihr immer mehr Fahrgeschäfte, Bewirtung und Co errichten. Diese schaltet ihr nach und nach durch Kartenpakete frei.

Die Kartenpakete gibt es neben dem Kauf per IAP auf der einen Seite für das Anschauen von Werbevideos und zum anderen bei LevelUps und anderen Gelegenheiten geschenkt. Darin sind dann immer wieder neue Attraktionen, aber auch Karten von bereits bestehenden Dingen enthalten. Mit ihnen könnt ihr dann zum einen das Angebot eures Parkes erweitern und zum anderen bestehende Fahrgeschäfte, Buden und Co aufwerten, damit sie mehr Geld einbringen.

Mittelpunkt eines jeden Freizeitparks sind natürlich die Achterbahnen, die ihr auch in RollerCoaster Tycoon® Touch™ (AppStore) nach und nach errichten und frei gestalten könnt. Wie auch im Premium-Spiel RollerCoaster Tycoon® Classic (AppStore) sind auch in RollerCoaster Tycoon® Touch™ (AppStore) vor allem die Münzen das einbremsende Element, sodass ihr immer wieder auf neue Einnahmen warten müsst, um den Park auszubauen. Allerdings könnt ihr eben in dem neuen Gratis-Download den Fortschritt via In-App-Käufe beschleunigen. Uns gefällt der Klassiker RollerCoaster Tycoon® Classic (AppStore) mit dem klassischen Geschäftsmodell definitiv besser. Wenn ihr aber kein Geld für den Download ausgeben wollt, müsst ihr in RollerCoaster Tycoon® Touch™ (AppStore) eben mit den F2P-Limitationen leben.

Der Beitrag „RollerCoaster Tycoon Touch“ neu für iOS: eigenen F2P-Freizeitpark bauen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmos Wetter-Produkte unterstützen jetzt die sprachgesteuerte Klimaüberwachung via Amazon Alexa

Ab sofort integriert Netatmo die Sprachsteuerung via Amazon Alexa.

Netatmo Wetterstation neue App

Ich konnte den Amazon Echo und Amazon Echo Dot jetzt fast 30 Tage ausprobieren. Den großen Echo werde ich aufgrund der schlechten Lautsprecher nicht weiter einsetzen, der klein Dot wird aber in meinen vier Wänden verbleiben. Der Funktionsumfang ist immer noch begrenzt, allerdings bieten immer mehr Drittanbieter Support für Amazon Alexa an. So nun auch Netatmo.

“Alexa, frag Netatmo wie viel die Außentemperatur beträgt”, ist nur einer von vielen Befehlen, mit dem man sich über das Wetter informieren kann. Ebenso werden die weiteren Module unterstützt, also der Netatmo Regenmesser und Windmesser. “Alexa, frag Netatmo wie viel es heute geregnet hat” ist ebenso eine legitime Frage wie “Alexa, frag Netatmo wie windig es draußen ist”.

“Unsere Kunden können nun von den Vorteilen der Amazon Alexa Sprachsteuerung profitieren, um den Komfort zuhause zu erhöhen”, so Fred Potter, Gründer und CEO von Netatmo. “Die Integration von Amazon Alexa zeigt unsere Kompetenz, den Nutzern die neuesten Technologien bereit zu stellen.”

Die Netatmo Wetterstation ist aktuell für 119 Euro erhältlich, die weiteren Module und Accessoires beginnen ab 48 Euro. Der Amazon Echo schlägt mit einem Preis von 179,99 Euro zu Buche, der Echo Dot kostet 59,99 Euro. Habt ihr beide Produkte im Einsatz und freut euch nun über die komfortable Sprachabfrage?

Amazon Echo, Schwarz
  • Spielt all Ihre Musik von Amazon Music, Spotify, TuneIn und vielen weiteren ab - allein mithilfe Ihrer Stimme
  • Erfüllt den Raum mit einem 360° omnidirektionalen Klang
Netatmo Wetterstation für iPhone, Android und...
824 Bewertungen
Netatmo Wetterstation für iPhone, Android und...
  • Die erste für iOS, Android und Windows Phone entwickelte, persönliche Wetterstation: Zugriff auf die Sensoren der Station von überall zu jedem Zeitpunkt
  • Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, CO2-Gehalt und Geräuschpegel (Regenmesser und Windmesser separat erhältlich)

Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
  • Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät, das mithilfe von Alexa Musik wiedergibt, Ihre Smart Home-Geräte steuert, Informationen bereitstellt, die Nachrichten liest, Wecker stellt und vieles...
  • Kann über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Lautsprechern oder Kopfhörern verbunden werden, um Musik von Amazon Music, Spotify und TuneIn abzuspielen

Der Artikel Netatmos Wetter-Produkte unterstützen jetzt die sprachgesteuerte Klimaüberwachung via Amazon Alexa erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endless Frontier: Mehr Action für Fans von ruhigen Spielen

Für ein eigentlich unaufgeregtes Spiel ist Endless Frontier mit ziemlich viel Action aufgeladen.

Klingt nach einem klaren Widerspruch, aber die der südkoreanische Entwickler Ekkorr hat es geschafft, die für Klicker typischen Upgrades mit handfesten Features wie Gildenkriegen und PvP-Modi zu verbinden.

Das Jahr: unbekannt. Auf jeden Fall vor langer, langer Zeit. Das Land, in dem es spielt? Auch da sind wir uns nicht ganz sicher – es wirkt wie eine 2D-Version von Mittelerde. Und dort seid Ihr Anführer einer kleinen Bande von Helden, gefangen in einem endlosen Krieg mit dem Bösen.

Das ist auch so ziemlich alles, was Ihr über die Story wissen müsst, denn sie steht bei Endless Frontier eigentlich kaum im Vordergrund. Allerdings steht Ihr dafür selbst im Vordergrund – und das macht das Spiel auch erst wirklich aus.

Während Eure Männer nämlich in der Kohlegrube schuften und sich ihren Weg von einem Level zum anderen hacken, wendet Ihr das erarbeitete Gold für neue Charaktere auf.

Es gibt insgesamt über 100 Helden, zwischen denen Ihr wählen könnt, von Orks über Elfen, von Menschen bis zu Untoten. Jeder von ihnen hat einzigartige Fähigkeiten, wobei sie grundlegend entweder im Nahkampf oder in magischen Attacken besser sind.

Während Eure Kriegermannschaft sich durch immer schwieriger werdenden Level kämpft – 1500 insgesamt – werdet Ihr bestimmt an irgendeinem Punkt zu harte Aufgaben vor Euch sehen und die dazugehörige Herausforderung neu starten müssen. Dann werden Eure Charaktere so lange wiederbelebt, bis Ihr die Kraft habt, den zuvor unmöglichen Kampf zu gewinnen und weiter voranzuschreiten.

Abgesehen von dem eher an Arcade-Spielen orientierten Hauptanteil des Spiels gibt es auch ruhigere, eher in Richtung RPG tendierende Phasen im Game. Außerdem sind auch ein PvP-System für Kämpfe um die Ehre und MMO-artige Gilden mit an Bord. Ihr könnt eigene Gilden erstellen bzw. gemeinsam oder gegeneinander kämpfen und so Kombinationen von Einheiten in Fights gegen andere Spieler austesten.

Sollte Endless Frontier Euren Wünschen an ein ruhiges, aber stets erweiterbares Games entsprechen, könnt Ihr es in der Basisversion gratis im App Store laden.

Endless Frontier - Idle RPG with Tactical PVP Endless Frontier - Idle RPG with Tactical PVP
(255)
Gratis (universal, 91 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyTrans 5.5.0 - $39.99



AnyTrans is the iPhone manager that breaks the sync boundary and consolidates every access to all your content in one place, including music, videos, photos, messages, books, Safari history, voice memo, etc.

Features
  • Flash-Sync Makes the fastest data transfer in market - By largely improving the data loading and transferring speed, AnyTrans gives you lightning-fast experience.
  • Two-way Transfer between iOS devices, iTunes, iCloud and computer - Whether you want to transfer contacts from iPhone to Mac, messages from old iPhone to new iPhone 7, music and playlists from iPhone back to iTunes library, or videos from PC to iPad, AnyTrans gets anything transferred freely between your iPhone, iPad, iPod touch, iTunes, iCloud and computer.
  • Easily manage all your contents on iPhone, iPad, and iPod touch - Browse, edit and export important contacts, messages, notes, and more personal data from iPhone; well organize your photos and music in iPhone and iPad by building up your own collections and playlists - you get full control over all your iOS data and files with ultra ease.
  • Migrate everything to your new iPhone 7 within one click clone - Upon just one simple click, everything from your old iPhone, even from iPad - will be cloned to your new iPhone 7. The game-level you just conquered, the photos you took yesterday, the note you plan for shopping and the music you favors will all be there waiting for you.
  • Navigate your iTunes and iCloud backup contents with even more ease - Instead of making a guess on whether your iTunes/iCloud backup contains the notes, messages, contacts, voice memos, or Safari bookmarks you need, AnyTrans lets you peek right into your backups, and grab any piece of data you need freely without a full restore.


Version 5.5.0:
  • Optimized iCloud Content feature to manage data in iCloud, including photos, contacts, notes, calendar, and reminders
  • Introduced iCloud Sync feature to integrate iCloud contents between different iCloud accounts with a few clicks
  • Added iCloud Drive function for 1-click import and export of your documents to device and computer
  • Newly-added iCloud Import and Export functions for easy transfer of iCloud content


  • OS X 10.8 or later
  • iTunes 9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Output Factory 1.5.65 - $169.95



Output Factory automates printing and exporting from Adobe InDesign. Batch print, export as single pages with variable file names, output layer versions, update modified links on the fly, preflight InDesign files before output, output to several formats at once, and much more.

Just select the documents, adjust settings, and Output Factory will do the rest for you automatically. Keep working with other programs while Output Factory processes InDesign files in the background. Or let Output Factory work while you're on a lunch break. Or leave it working overnight to output hundreds of documents, and the job will be done when you return in the morning.

Features
  • Batch output InDesign files with a click of a button
  • Supports print. PDF, PostScript, EPS, JPEG, TIFF, PNG, GIF, Flash, INX, IDML, EPUB and HTML
  • Export as single pages
  • Output files to multiple formats at once
  • Layer versioning: output layer combinations as single files
  • Variable output file names
  • Preflight InDesign files before output
  • Update modified links automatically
  • Process InDesign books (.indb)
  • Preflight final PDF with Acrobat Pro droplets
  • Send output files automatically over Internet and locally

Note: Output Factory is the new major version of BatchOutput. BatchOutput users can upgrade to Output Factory at a discount.



Version 1.5.65:
  • Fixed an issue in which Output Factory hanged on attempt to remove a file from the queue
  • Fixed an issue in which some UI elements weren't updated during processing


  • OS X 10.7 or later
  • Adobe InDesign CS3 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone wird intelligenter: Apple verstärkt Team für künstliche Intelligenz und Maschinenlernen

Seit einiger Zeit betreibt Apple in Seattle eine Forschungseinrichtung für künstliche Intelligenz und Maschinenlernen. Laut einem aktuellen Bericht wird das kalifornische Unternehmen am dortigen Standort expandieren, damit man nicht nur das Team vergrößern kann, sondern dass gleichzeitig die Mitarbeiter des im letzten August übernommenen KI-Startups Turi ebenfalls mit in das Gebäude einziehen könnten. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ekkorrs „Endless Frontier“ ist nicht nur ein altes, inkrementelles Spiel

Ekkorrs „Endless Frontier“ ist nicht nur ein altes, inkrementelles Spiel

Im letzten Jahr hat der südkoreanische Entwickler Ekkorr Endless Frontier (AppStore) veröffentlicht, das Elemente von RPG in Idle-Games zu einer süchtig machenden Erfahrung mischt.
Vor tausend Jahren wurde der feierliche Held Erin nach einer unendlichen Schlacht mit dem Fürsten der Finsternis eingesperrt. Noch nicht bereit zum Sterben schwört Erin um sein Leben zu kämpfen und notfalls so oft sterben wie es notwendig ist, um die Mächte des Bösen zu töten. So ist es an euch, Einheiten auszusenden, um die Horden zu bekämpfen.

Ihr startet das Spiel mit ein paar Helden, die euch zur Verfügung stehen. Sie werden in den Side-Scroller-Kämpfen mit Monstern an eurer Seite kämpfen, um die immer schwierigeren Situationen zu überstehen. Es liegt in eurer Verantwortung, das von ihnen eingebrachte Gold zu auszugeben, dass ihr stark genug für die weiteren Herausforderungen seid. Ihr könnt hierfür vorhandene Einheiten upgraden sowie neue Einheiten freischalten – mehr als 100 verfügbare Einheiten warten auzf euch, je nachdem wie weit ihr es im Spiel schafft.
-gki20534-
Neben dem Arcade-Story-Modus hat Ekkorr ein paar ungewöhnliche Features in dieses Idle-Game integriert, die einen deutlichen RPG-Einfluss offenbaren. Ihr könnt Gilden gründen und euch ihnen anschließen, in Co-op-Schlachten zusammenarbeiten oder konkurrierende Gilden bekämpfen. Außerdem gibt es auch einen Solo-PvP-Modus, so dass ihr eure Helden in Duelle mit anderen Spielern schicken könnt.

Wie bei den meisten Free-to-Play-Spielen habt ihr die Möglichkeit, echtes Geld zu verwenden, um mehr zu bekommen. Es gibt keine Gacha-Stil-Minispiele, was ist eine gute Nachricht ist, wenn ihr anfällig für übermäßiges Glücksspiel seid, um legendäre Elemente zu erhalten.
Wenn Endless Frontier (AppStore) nach dem idealen Idle-Game für euch klingt, könnt ihr es kostenlos aus dem App Store und Google Play herunterladen.

[Gesponserter Artikel]

Endless Frontier iOS Trailer

Der Beitrag Ekkorrs „Endless Frontier“ ist nicht nur ein altes, inkrementelles Spiel erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: Apple-Event im März, neue iPads erst im Sommer?

Wird Apple auch in diesem Jahr ein März-Event zur Vorstellung neuer Produkte abhalten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Programm HD+ aktualisiert: Diese Einstellungen solltet ihr setzen

Agenten 700Wir haben ja erst letztens eine Lanze für die kostenfreie TV-Zeitschrift HD+ gebrochen. Werbefrei und ohne In-App-Käufe im App Store erhältlich, bietet diese das (unserer Meinung nach) beste Fernsehprogramm für iPhone-Anwender an und hat heute eine fehlerbehebende Aktualisierung freigegeben. Ein Update, das wir zum Anlass nehmen wollen, euch noch mal auf zwei Feature der Universal-Anwendung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple untersucht "explodiertes" iPhone 7 Plus

iPhone 7 Plus Video auf Twitter

Ein auf Twitter veröffentlichtes Video zeigt das qualmende iPhone, das angeblich nach dem nächtlichen Aufladen plötzlich in Flammen aufging – das Gerät ist nun zur Analyse beim Hersteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magenta SmartHome: HomeBase unterstützt Homematic IP

Telekom Smarthome 500Wie bereits am Sonntag angekündigt unterstützt nun auch die erste Generation der Telekom HomeBase das Funkprotokoll Homematic IP. Dies bestätigte die Telekom heute in einem Rundschreiben an ihre Bestandskunden und liefert damit die zweite gute Nachricht für Homematic IP-Nutzer. Erst seit Mittwoch lassen sich entsprechende Geräte mit Alexa ansprechen. Die erste Generation der HomeBase schließt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rival Gears Racing: Nicht mehr als ein weiteres Freemium-Pseudo-Rennspiel

Zu Apples neuen Lieblingsspielen zählt in dieser Woche auch Rival Gears Racing. Wir sehen die Geschichte ein kleines bisschen anders.

Rival Gears Racing 1

Das ist in dieser Woche veröffentlichte Rival Gears Racing (App Store-Link) zählt nicht nur zu Apples neuen Lieblingsspielen, sondern kommt zum aktuellen Zeitpunkt auch auf eine Bewertung von vollen fünf Sternen. Da kann doch eigentlich gar nichts mehr schiefgehen, zumal der Download kostenlos ist. Warum ihr euch die rund 600 MB Speicherplatz für die Universal-App sparen könnt, wollen wir euch in diesem Artikel verraten.

Zunächst einmal müssen aber auch wir zugeben: Rival Gears Racing sieht wirklich klasse aus. Das sogenannte Rennspiel mit den futuristischen Autos lässt euch quasi auf dem iPhone oder iPad in die Zukunft eintauchen. Das komplett in deutsch lokalisierte Spiel startet zudem mit einem interaktiven Tutorial, das die Steuerung und Regeln von Rival Gears Racing erklärt.

Viel mehr als Spurwechsel sind in Rival Gears Racing nicht drin

Spätestens hier merkt man allerdings, dass Rival Gears Racing mit einem klassischen Rennspiel nicht viel zu tun hat. Im Prinzip wechselt man in dieser App einfach nur ständig die Spur, um Kollisionen mit dem langsameren Verkehr zu vermeiden. Irgendwann ist der Boost aufgeladen und man kann für ein paar Sekunden den Turbo zünden, um so hoffentlich vor dem Gegner die Ziellinie zu kreuzen.

Rival Gears Racing 2

Echte Duelle auf der Strecke, das Suchen nach der Ideallinie, den so wichtigen Bremspunkten oder der beherzte Druck auf das Gaspedal, all das gibt es in Rival Gears Racing nicht. Stattdessen ärgert man sich schon nach wenigen Minuten über die komische Kameraführung auf, die den Blickwinkel bei jedem Richtungswechsel unnötig verzerrt. Anscheinend wollen die Entwickler den Schwierigkeitsgrad auf diese Weise erhöhen.

Auf diese Art und Weise bestreitet man ein Rennen nach dem anderen, wobei echte Abwechslung nicht gegeben ist. Auch Überraschungen bleiben aus, mit “zufälligen” Geschenken für das gerade neu erworbene Auto kann man mich jedenfalls nicht mehr begeistern. Schließlich sollte bekannt sein, dass die Entwickler irgendwann auch Geld verdienen möchten. Und das soll in Rival Gears Racing mit In-App-Käufen im Wert von bis zu 99,99 Euro passieren. Da sagen wir: Nein, danke!

WP-Appbox: Rival Gears Racing (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Rival Gears Racing: Nicht mehr als ein weiteres Freemium-Pseudo-Rennspiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilanz fürs Jahr 2016 ist da: Apps boomen weiter

Das Wachstum des weltweiten App-Markts geht weiter.


Das belegen die Zahlen aus dem Jahr 2016, die die Spezialisten von App Annie jetzt veröffentlicht haben.

Demnach stiegen die Downloads für iOS und Android im letzten Jahr erneut um 13 Milliarden auf nunmehr über 90 Milliarden. Die Gesamtnutzungsdauer (siehe Grafik) nähert sich unfassbaren 900 Milliarden Stunden. Das entspricht der schwindelerregenden Zahl von 1,03 Millionen Jahrhunderten – wir haben uns selbst gewundert, dass unser Umrechner dabei nicht ausgestiegen ist.

Die Summen, die der durchschnittliche iPhone-Nutzer aus den USA dabei jährlich für In-App-Käufe ausgibt, bleiben vergleichsweise bescheiden. Von 35 Dollar im Vorjahr stieg die Zahl laut Sensor Tower 2016 auf 40 Dollar. Allein 27 Dollar davon gehen für Spiele drauf.

App-Bericht im Tausch gegen Eure Daten

Den kompletten Bericht von App Annie könnt Ihr laut des Anbieters gratis herunterladen – bezahlen müsst Ihr allerdings mit der Angabe Eurer persönlichen Daten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geburtstag eines Visionärs: Steve Jobs wäre heute 62 geworden

Er war Apple-Gründer, Visionär und ein herausragender Redner: Steve Jobs, 1955 in Kalifornien geboren, wäre heute 62 Jahre als geworden.

Wir müssen nicht viele Worte über Jobs verlieren. Die meisten von euch kennen ihn schließlich. Mit seinem Rücktritt und seinem Tod 2011 hat die Welt einen ihrer größter Denker verloren. Ein Visionär, der maßgeblich veränderte, wie wir arbeiten, wie wir Musik hören, wie wir kommunizieren und den Alltag bewältigen.

Stattdessen möchten wir euch unsere gut zwei Jahre alte Kolummne von Matthias Petrat mit auf dem Weg geben, in der er Jobs sowie den derzeitigen Apple-Chef Cook vergleicht und treffend charakterisiert. Sein Schlusswort bringt es auf den Punkt:

Steve Jobs war einer der Menschen, die viel zu früh gegangen sind. Sein Tod ist bis heute noch eine traurige Sache und für viele immer noch unbegreiflich und ein großer Verlust. Ein Visionär verschwindet und mit ihm sein Verständnis für das eine „Ja“ unter tausenden „Nein“. Hätte Steve, sofern er noch unter uns wäre, alles so getan, wie es Tim Cook nun vollzieht? Wir werden es nie herausfinden. Aber wir wissen eins – Steve hat mit seinen Visionen einen Konzern erschaffen, der anders denkt und der ein „Think different“ zu dem macht, was es aussagt. Der Meister hinterließ sein Meisterwerk, sein Kabinettstück, seine Sinfonie einer Technikkultur. Ein Konzern der seine DNA trägt, seine Denkweise lebt und diese fortan tragen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Fünf Apple-Teams arbeiten an verschiedenen Wireless-Charging-Methoden

Die Apple Watch war das erste Gerät des kalifornischen Technikgiganten Apples, welches drahtlos geladen wird. Die dafür verwendete Technik basiert auf dem Qi-Standard, der ebenfalls in vielen Smartphones anderer Hersteller verwendet wird. Nach der Apple Watch will Cupertino aber auch im kommenden iPhone 8 auf Wireless Charging setzen, darin sind sich Marktbeobachter einig. Was bisher jedoch noc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPlayTo – Abspielen von Fotos, Videos und Musik auf TV

Du hast auf deinem iPhone jede Menge Fotos und Videos von deinen Freunden oder deiner Familie und willst diese auf mit deinen Lieben teilen? Dann zeige sie einfach auf dem TV, der Spielekonsole oder anderen DLNA Geräten. Von 3,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPad-Pro-Modelle kommen angeblich erst später

iPad Pro 9,7

Die neuen 10,5"- und 12,9"-iPads werden einem Bericht zufolge erst ab Mai oder Juni ausgeliefert – die Vorstellung wird schon für ein März-Event erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Knobelabenteuer Nightgate ist Gratis-App der Woche

Apple hat das Knobelabenteuer Nightgate (iOS-App-Store-Partnerlink) zur Gratis-App der Woche gekürt. Der minimalistisch gehaltene Puzzler ist für iPhone und iPad optimiert und lässt auch auf Apple TV spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsch Klänge – Lernen Deutsch Sprache Alphabet

Die App kann Ihnen helfen, zu lernen und die Aussprache der deutschen meistern.
Die wichtigsten Funktionen wie folgt:
1. Fügen Sie Standardlautzeichen der deutschen und 40 Briefe der deutschen.
2. Verwenden Sie den Artikulator Animation, den Prozess und die Techniken der Aussprache jedes Lautsymbol zu zeigen.
3. Wählen Sie über 400 gemeinsamen Worten zu helfen, die Aussprache zu lernen, und qualitativ hochwertige weibliche liefern und männliche Töne.
4. Geben Sie mehrere wirksame Zuhören und Aussprechen Training auf die Aussprache des Deutschen.
5. Geben Sie exklusiven physikalischen Stimmabdruck Analyse der Geräusche und der Standard, um die Essenz der Aussprache zu verstehen.
6. Geben Sie ein leistungsstarker Audio-Player, der die Geschwindigkeit anpassen können, willkürliche Schalt, einzelne Schleife, Liste Schleife, und so weiter.

WP-Appbox: Deutsch Klänge - Lernen Deutsch Sprache Alphabet (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: stärkerer Akku soll zum Kaufargument werden

Von Jahr zu Jahr und von iPhone-Generation zu iPhone-Generation hat Apple an der Akku-Leistung des Gerätes gearbeitet. Es gab sowohl auf der Hardware- als auch auf der Software-Seite Anpassungen. Das iPhone 8 wird dabei keine Ausnahmen darstellen und so könnte die verbesserte Akkulaufzeit zum Kaufargument werden.

iPhone 8: stärkerer Akku soll zum Kaufargument werden

Beim iPhone 8 könnte Apple auf ein Edge-to-Edge-Display sowie einen stärkeren Akku setzen. Insbesondere die verbesserte Akkuleistung wird viele Besitzer eines älteren iPhone-Modells zum Wechsel bewegen, so Analystin Katy Huberty.

Drüberhinaus erwartet die Analystin, dass Apple auf drahtloses Laden, einen 3D Sensor und verbesserte Siri-Intelligenz setzen wird. In ihrer Einschätzung heißt es unter anderem

In addition to more modest updates to current iPhone SKUs, we expect Apple to launch a higher priced device with AMOLED display that allows for a curved form factor and longer battery life, wireless charging technology, 3D sensors, and more advanced AI software capabilities. While we see accelerated upgrades for Apple’s highest end users in all regions, our work suggests China users are especially sensitive to new technology and form factor changes.

Huberty rechnet damit, dass das iPhone 8 zahlreiche iPhone-Nutzer ansprechen und zum Upgrade bewegen wird. Insbesondere Kunden in China, die ein mindestens zwei Jahre altes iPhone besitzen, würden durch das neue iPhone 8 angesprochen.

Auch Analyst Ming Chi Kuo sprach kürzlich davon, dass Apple dem iPhone 8 einen stärkeren Akku verpassen wird. Ein kleineres Logic Board soll dazu führen, dass Apple beim iPhone 8 in einem Gehäuse, welches dem 4,7 Zoll iPhone 7 entspricht, einen größeren 2,700mAh Akku unterbekommt. Beim iPhone 7 setzt Apple auf 1.960mAh. Beim iPhone 7 Plus sind es 2.900mAh.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Besser zoomen mit dem iPhone 7 Plus: Kamerar Zoom Lens Kit getestet

Wer sich ein Aufsteck-Objektiv fürs iPhone zulegen will, hat im Allgemeinen die Qual der Wahl. Die Auswahl ist schier unendlich und reicht vom billigem Plastik für ein paar wenige Euro bis hin zu hochqualitativen Linsen, für die Euro-Summen im dreistelligen Bereich lockergemacht werden müssen. Für die Besitzer von Apples aktuellem[...]

Der Beitrag Besser zoomen mit dem iPhone 7 Plus: Kamerar Zoom Lens Kit getestet erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Brennendes iPhone 7, Apple auf Fehlersuche

Apple geht aktuell einem Video nach, das ein qualmendes iPhones zeigt. Es verbreitet sich rapide in den sozialen Medien und ein neues BatteryGate möchte kein Unternehmen erleben.

Derzeit macht ein Video in den sozialen Netzwerken die Runde, in dem ein dampfendes iPhone der traurige Hauptdarsteller ist. Das Gerät, bei dem es sich um ein iPhone 7 handeln soll, soll über Nacht geladen worden sein, wobei es zu qualmen begonnen habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So setzen Sie Ihr Apple-ID-Passwort mittels zweistufiger Authentifizierung zurück

Mit der zweistufigen Authentifizierung hat man die Apple-ID sicherer gemacht. Dank dem neuen Feature ist es deutlich schwieriger für Fremde auf die eigenen Daten zu zugreifen, da stets ein weiteres Gerät zur Überprüfung der Identität benötigt wird. Doch was ist eigentlich, wenn Sie einmal Ihr Passwort vergessen haben sollten? Kein Problem. Auch das klappt trotz des Sicherheitsmechanismus schnell und einfach. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Accessoires von Aukey: Rabatt-Codes für 13 Produkte

Aukey AkkuInsgesamt 40 Produkte seines Line-Ups hat der Zubehör-Anbieter Aukey im Februar mit kurzfristig gültigen Rabatt-Codes für das Online-Kaufhaus Amazon ausgestattet. Nachdem wir euch vor rund zehn Tagen auf die erste Runde der Frühjahrs-Aktion hingewiesen haben, nutzt Aukey den heutigen Freitag nun zur Freigabe der zweiten Charge. Zum Abschluss der Aktion reichen wir die Liste des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Remote unterstützt jetzt Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung

iTunes Remote Fehlermeldung

Bei der Verwendung geschützter Apple IDs für die Privatfreigabe zeigte iTunes Remote bislang eine Fehlermeldung an – das jüngste Update berücksichtigt die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Puzzle „Nightgate“ ist Apples Gratis-App der Woche

Action-Puzzle „Nightgate“ ist Apples Gratis-App der Woche

Das ungewöhnliche Action-Puzzle Nightgate (AppStore) von Semidome ist in dieser Woche Apples „Gratis-App der Woche“. Damit habt ihr nun knapp eine Woche Zeit, die Universal-App für lau auf euer iPhone und iPad sowie dem Apple TV der 4. Generation zu laden.

Es ist die erste Möglichkeit, die sonst 2,99€ bis 3,99€ teure Universal-App für lau aus dem AppStore zu laden. Der bisherige Tiefstpreis lag bei 99 Cent. Im AppStore erschienen ist das Spiel vor knapp einem halben Jahr.
-gki22468-
Nightgate (AppStore) ist ein Action-Puzzle, das euch in das Jahr 2398 entführt. Die Welt wird von intelligenten Computern regiert, durch deren Netzwerk ihr euch bewegt. In 50 Leveln müsst ihr mit einem virtuellen Joystick eine kleine Kugel durch gefährliche Welten voller roter Gefahren bewegen und dabei eine Reihe von Punkten durch Berührung einsammeln.

Ungewöhnlich und gut

Auch wenn Nightgate (AppStore) auf den ersten Blick etwas unscheinbar wirken mag, macht der Titel Spaß und ist verdammt anspruchsvoll. Tolles Gameplay toll präsentiert – dies belegen auch die durchschnittlich 4,5 Sterne, die das Spiel bei den Nutzerwertungen im AppStore erhält.
Nightgate für iOS
Solltet ihr Nightgate (AppStore) noch nicht eurem iPhone, iPad oder Apple TV der 4. Generation installiert haben, könnt ihr dies aktuell komplett kostenlos nachholen und die Unviersal-App als Premium-Download ohne In-App-Käufe oder Werbung für lau erhalten. Mehr Infos gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Nightgate Trailer

Der Beitrag Action-Puzzle „Nightgate“ ist Apples Gratis-App der Woche erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macmoji · Emojis unter macOS einfacher einsetzen

Vor ca. einem halben Jahr hatte ich mit dem Alfred Emoji Pack schon eine Möglichkeit vorgestellt Emojis unter macOS einfacher zu nutzen.

Dass macOS dieses Prinzip der einfachen Textersetzung auch ohne Drittsoftware beherrscht, wissen sicherlich die meisten; es musste sich halt nur mal jemand hinsetzen und das Ganze umsetzen </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virales Video mit brennendem iPhone: Apple nimmt Untersuchung in Angriff

Apple untersucht einen Vorfall, bei dem ein iPhone in Brand geraten sein soll. Dem Vernehmen nach handelte es sich um ein iPhone 7. Derzeit geht ein Video viral, das ein rauchendes iPhone zeigt, es soll sich um ein iPhone 7 handeln. So my IPhone 7 plus blew up this morning

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung stellte weiteren Prozesor aus der Exynos 9-Serie vor

Der neue Highend-Chip von Samsung legt die Latte erneut etwas höher und will mit dem Snapdragon 835 konkurrieren. Interessant ist auch der Name: Exynos 8895.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FC Bayern startet eigenen Fernsehsender bei der Telekom

Der FC Bayern will nun auch Deutscher Fernsehmeister werden.


Bereits am kommenden Montag, also am 27. Februar, starten die Münchner FC Bayern.tv live, ihren eigenen, linearen Fernsehsender. Dort gibt es rund um die Uhr Berichte über den FC Bayern zu sehen – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Zu empfangen ist der Kanal im Internetfernsehen „Entertain“ von FCB-Hauptsponsor Telekom sowie über die offizielle Website und die Smartphone-App des FC Bayern München – alles in HD-Qualität.

FC Bayern.tv live steht für 5,95 Euro pro Monat zur Verfügung, für Telekom-Kunden gibt es die ersten zwölf Monate kostenlos. In der ersten Sendewoche (27. Februar bis 5. März) ist der neue Fernsehsender sogar für alle Fans frei zugänglich.

Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge erklärt, um was es geht: „Mit FC Bayern.tv live sind wir der erste deutsche Klub mit einem eigenen linearen TV Channel. Wir sind stolz, diesen Kanal in Kooperation mit unserem Hauptsponsor Telekom ins Leben rufen zu können. Es ist ein neuer Weg, um unsere vielen Fans zu erreichen.“

Stefan Mennerich, Kommunikationsdirektor und Digitalchef des FC Bayern, ergänzt: „FC Bayern.tv live ist ein weiterer, sehr wichtiger Baustein in unserem Medienmix. Wir bieten den Bayern-Fans dort Hintergrundberichte, Talkformate, exklusive Interviews und vor allem viele Live-Inhalte. Im Mittelpunkt steht dabei das Team von Carlo Ancelotti, aber wir werden auch die Basketballer des FC Bayern, unsere Fußball-Frauen, die Bayern-Amateure, die Jugendteams und die Nebenabteilungen des FC Bayern mit unseren Kameras begleiten.“

Diese Sendungen sind geplant:

  • News-Sendung live von Montag bis Freitag jeweils um 11 Uhr und um 18 Uhr aus dem neuen TV-Studio des FC Bayern an der Säbener Straße
  • Öffentliche Trainingseinheiten live
  • Pressegespräche live
  • Alle Spiele der FC Bayern Basketballer live
  • Heimspiele der U19-Junioren live
  • Alle Spiele und Tore der Profi-Mannschaft zeitversetzt Re-Live
  • „Classics“ – Rückblick auf die größten Momente aus der Historie des FC Bayern
  • „1:1 Talk“ – ausführliches Gespräch mit einem Protagonisten des FC Bayern
  • „Nachspielzeit“ – ein Experte analysiert das vergangene Bundesliga-Spiel
  • „Inside“ – hier stehen Personen rund um die Profimannschaft im Fokus
  • Viele weitere aktuelle Inhalte
EntertainTV mobil iPhone edition EntertainTV mobil iPhone edition
(151)
Gratis (universal, 43 MB)
FC Bayern München FC Bayern München
(3627)
Gratis (universal, 79 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CalDigit liefert Dock mit Thunderbolt-3-Schnittstelle aus

In den vergangenen Monaten wurden mehrere Docking-Stationen mit der neuen Thunderbolt-3-Schnittstelle angekündigt, unter anderem von Belkin, Elgato,

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkuprobleme beim iPhone 6s: iOS 10.2.1 reduziert unerwartete Abschaltungen

Schon seit einigen Monaten berichten wir regelmäßig über das Akkuproblem bei „iPhone 6s"-Modellen. Laut vielen Nutzern kam es immer wieder zu plötzlichen Abschaltungen der Geräte, obwohl noch genügend Restenergie vorhanden war. Apple hat sich kurz darauf eingeschaltet und ein Reparaturprogramm gestartet. Im Rahmen des Programms wurden bereits zahlreiche Akkus ausgetauscht. Jedoch scheint auch ein Softwareupdate Abhilfe zu schaffen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wireless CarPlay ist endlich auf dem Markt

Für eine nahtlose Verbindung zwischen iPhone und dem Bordcomputer eines PKW gibt es eine Apple-Software namens CarPlay. Sie bringt diejenigen Apps, welche während des Fahrens relevant sein können, auf das Borddisplay und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Kontrollen an den Armaturen darauf zugreifen können. Doch sowohl die - inzwischen zahlreichen - Neuwagen mit dieser Software als auch Afterma...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AudioSlicer: Mac-Freeware findet Stille und trennt MP3s

SlicerDie kostenlose Mac-Applikation AudioSlicer bietet sich an um lange Audioaufnahmen, wie zum Beispiel Konzertmitschnitte, in einzelne MP3s aufzuteilen. Hier greift euch der 2MB-Download gehörig unter die Arme. Die von Bernd Heller angebotene Freeware analysiert MP3-Dateien und zeigt euch anschließend eine Liste an, auf der alle Stellen im Track markiert sind, in den das Programm komplett […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Alben von Stiller Has und Ritschi exklusiv bei Apple Music

Die neuen Alben von «Stiller Has» und «Ritschi» sind exklusiv in Apples Streaming-Angebot verfügbar. Gleichzeitig wird erstmals der Katalog der Berner Mundart-Band in einem Streaming-Dienst angeboten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 3TB Festplatte, 30.000mAh Powerbank, Oral-B, Elgato Eve, iPhone Hüllen, Kopfhörer und mehr

Kurz vor dem Wochenende riskieren wir noch einen Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler bedient sich nahezu am gesamten Produktsortiment, so dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei sein sollte.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

Gilsey 7in1 Camera Connection Kit Adapter iPhone 6 6s, iPad Air, iPad Air 2, iPad Air Pro, iPad 4,...
  • 7in1 Camera Connection Kit für iPad iPhone und weitere Modelle
  • Fotos und Videos von der Kamera aufs iPhone 7 iPhone 6 iPad 4 iPad Air iPad Air 2 iPad Mini kopieren

07:45 Uhr

Bluedio T3 (Turbine 3rd) wireless Bluetooth 4.1 Stereo Kopfhörer mit integriertem Mikrofon Power...
  • Zinc-Legierung: Eine lange Lebensdauer und ein schönes Aussehen wird dank zinc-legierte...
  • 57mm titanizinge Membran: T3 verwendet die neue titanizinge 57mm Membran auf der Lautspecher, es...

08:00 Uhr

Oral-B SmartSeries 6000 Elektrische Zahnbürste, mit Bluetooth, Timer, SmartGuide, CrossAction,...
  • Weltweit die erste elektrische Zahnbürste ihrer Art mit Bluetooth-Kommunikation zwischen...
  • Die klinisch erprobte, überlegene 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und...

08:30 Uhr

Elgato Eve Door & Window - Kabelloser Kontaktsensor mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low...
  • Eve Door & Window erkennt, ob deine Tür oder dein Fenster offen oder geschlossen ist.
  • Bleib auf dem Laufenden: Erhalte Mitteilungen, wenn bei dir zuhause eine Tür oder ein Fenster...

08:55 Uhr

iPhone 7 Plus Hülle, RANVOO Premium 3 in 1 Anti-Kratzer, Elektroplattierter Kappen mit einer Matter...
  • Struktur: 1 angeraute Rückseite & 2 Stoßfänger werden kombiniert. Spezielle 3 in 1 Struktur...
  • Premium Schutz: Die nur 0,3mm verstärkte Kamera-Ausbuchtung bietet einen hervorragenden Schutz vor...

09:05 Uhr

Apple Watch Band, Bandmax Nylon Gewebe Denimstoff Ersatzarmband mit Gürtelschnalle Uhrenarmband...
  • Passt zu jedem Anlässen: Im Büro, während der Freizeit oder beim Sport - beweise mit diesem Apple...
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem Gewebe Armband im Vergleich zu Apple, aber bei...

09:10 Uhr

staymobile Powerbank 22400mAh hohe Kapazität mit 3 USB Ausgängen Externer Akku und Handy...
  • SMART TECHNOLOGY: Der Akkupack lädt Ihr Gerät mit MAX. Geschwindigkeit (MAX. 2.4A) pro USB Ausgang
  • Mobiler Akku mit 3-USB Ports - Laden Sie Ihre 3 Geräte gleichzeitig - Handy, Tablets oder andere...

10:20 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Externer Akku 30000mAh mit 5V 2.4A Output und Quick Charge 3.0 Output, 5V 2A...
  • 30000mAh: Endlose Leistung macht Ihre Geräte immer aktiv und erfüllt die Anforderungen der...
  • Schnelle Aufladung: Quick Charge 3.0 Output kann die kompatiblen Geräte bis zu viermal schneller...

11:15 Uhr

Anker PowerCore+ 20100mAh USB C Powerbank Externer Akku Hohe Kapazität Ladegerät (6A Output,...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • MacBook-Kompatibilität: Neben der Standardfunktion, macht der USB-C-Port den Akku kompatibel mit...

11:25 Uhr

Apple Watch Band, Bandmax Braun Lederarmband mit Schwarzer Metall Gürtelschnalle Ersatzarmband für...
  • Apple Watch Leder Ersatzband mit Metall Gürtelschnalle für 42mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit dieser raffinierten Riemen im Vergleich zu Apple, aber bei...

11:35 Uhr

ICONNTECHS IT 4K Ultra HD Wasserfeste Sport-Actionkamera, 170° Weitwinkellinse, Full HD 1080P WiFi...
  • Die ICONNTECHS IT Sport-Action-Kamera ist eine professionelle 4K Kamera/Camcorder fürs Tauchen,...
  • NTK96660 Chipset mit komplett optimierter Leistung, erlaubt bequeme Aufnahmen von ultrascharfen...

12:55 Uhr

[QCY Factory Outlet] QY8 Bluetooth 4.1 Sport Kopfhörer Wireless In Ear Stereo Ohrhörer mit...
  • Premium-Stereo-Sound: Ausgestattet mit Bluetooth 4.1 und APT-X-Audio-Dekodierungstechnologie, die...
  • CVC 6.0 Noise Reduction: CVC 6.0 digitale Rauschunterdrückung Filter Umgebungsgeräusche perfekte...

13:45 Uhr

AUKEY 12W LED Schreibtischlampe Tischleuchte mit LED Nachtlicht für Kinderzimmer, Auto Timer und...
  • Intelligenter Lichtmodus: Berührungsempfindliche Steuerung und 5 vorprogrammierte Lichtmodi. 7...
  • Rücksichtsvolle Idee: Wenn die Kurzzeitmesser-Funktion aktiviert ist, wird die Lampe nach 60...

13:50 Uhr

2,0 Zoll Action Kamera, VicTsing Sports Action Camera 12MP Full HD 1080p Action Cam Wasserdichte...
  • 【2-Zoll-HD-LCD-Display.】Mit 170 Grad Weitwinkel fisheye-Objektiv, mit dem Sie ein größeren...
  • 【Das Unterwassergehäuse】ermöglicht es Ihnen,unter Wasser 30 Meter tief zu Filmen und Fotos zu...
EasyAcc 20000mAh Power Bank Externer Akku mit 2-port USB Wand Ladegerät - Schwarz/ Orange
  • Lebensretter: Mit EasyAcc 2-Port USB Wand Ladegerät können die einzigartigen 4A Dual Eingänge die...
  • Schnelles Aufladen: Erkennt automatisch angeschlossene Geräte und kann diese so schnell wie...

15:00 Uhr

Mpow Bluetooth 4.1 Kopfhörer Wireless Kopfhörer In Ear Ohrhörer Sportkopfhörer mit Mikrofon für...
  • 【Aptx Technologie】Mit Aptx machen Sie keine Sorge für Bandbreite und Ansprechverzögerung....
  • 【Bluetooth 4.1 Technologie】Es sorgt für schnellere und stabilere Verbindung mit Ihrem Gerät

15:15 Uhr

DETUMA® Apple iPhone 6s Plus Hülle Leder naturbelassenes Nappaleder, iPhone 6 Plus Case Echtleder...
  • Explizit und 100% passgenau hergestelltes Case für das Apple iPhone 6S Plus / 6 Plus 5.5 Zoll
  • Rückseite: Handverlesenes, geschmeidiges Kalbsleder höchster Güte - Nappaleder naturbelassen

16:15 Uhr

Schreibtischlampe Led TaoTronics 15W Schreibtischleuchte led Tageslichtlampe Augenschutz 4...
  • Schreibtischlampe led größer und stärker, als vergleichbare Produkte. Durch die Leuchthöhe von...
  • Tageslichtlampe mit 4 regulierbare Beleuchtungsstärken, passen sich perfekt an die benötigten...

16:40 Uhr

Weconn S171 Smart Steckdose / intelligente WLAN Steckdose mit Stromverbrauchszähler und...
  • Fernsteuerung Haushaltsgerät ein/aus an jedem Ort zu jeder Zeit von Ihrem Handy oder Tablet....
  • Verbrauchsanzeige: Analysieren Sie Ihren Energieverbrauch in Echtzeit oder über monatliche Reports

17:30 Uhr

LaCie d2 USB 3.0 - 3 TB externe Festplatte - 7.200 rpm - LAC9000529
  • USB 3.0 for universal compatibility
  • Professional speeds of up to 200 MB/s

18:30 Uhr

Epson Expression Premium XP-640
  • Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu 32 Seiten/min Monochrom...
  • Schnittstelle: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von überall, USB, Speicherkartenleser

19:00 Uhr

TaoTronics LED Metall Schreibtischlampe 8W Tischlampe aus Aluminiumlegierung, blendfreie...
  • Berührungsempfindliche LED Schreibtischlampe: ein gleichmäßiges Design aus Aluminiumlegierung...
  • Tischlampe mit verstellbarer Farbtemperatur: die Farbtemperatur stufenlos zwischen 2700 K und 6500 K...

19:50 Uhr

KabelDirekt 4-Port USB Kfz Ladegerät Auto Ladeadapter 18V/9,6A (4x 2.4A) für Apple und Android -...
  • Intelligente Geräteerkennung: Lädt Apple, Samsung und Co. je nach Fabrikatsanforderung. Ob...
  • Jeder der 4 Ports liefert bis zu 2.4 Ampere. Durch eine eingebaute Schutzschaltung ist der Adapter...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreise: Verzögern sich die neuen iPads?

Unlängst erst wurde über neue iPads und iPhone SE-Versionen im März spekuliert. Doch möglicherweise müssen sich Kunden doch noch etwas länger gedulden. Wann kommen die neuen iPads: Im März oder doch erst im Sommer? Während zuletzt von einem März-Event gesprochen wurde, auf dem Apple diverse neue iPad-Modelle zeigen will, behauptet nun die asiatische Digitimes, es (...). Weiterlesen!

The post Kreise: Verzögern sich die neuen iPads? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiller Has und Ritschi: neue Alben ab heute erhältlich auf iTunes, exklusiv im streaming bei Apple Music

Ab heute in iTunes und exklusiv als streaming bei Apple Music verfügbar. Die neuen Alben von Stiller Has und Ritschi.

Endosaurusrex ist das 15. Studioalbum der Berner Mundart-Band Stiller Has. Mit dem neuen Album sind auch die 14 Katalogalben bei Apple Music erhältlich, die bislang noch nie im Streaming verfügbar waren. Zwei neue Playlists, die einen Überblick über die wichtigsten Songs der Band liefern, exklusiv bei Apple Music. Stiller Has Essentials und Stiller Has für Kenner.

Ritschi veröffentlicht mit seinem gleichnamigen Album das 3. Soloalbum nach der Band Plüsch. Das neue Album Ritschi wird exklusiv bei Apple Music im Streaming angeboten. Seine ersten beiden Alben stiegen auf den Plätzen #2 und #1 in die CH Album Charts ein. Gute Chancen für sein neustes Werk, sich oben in den Charts zu platzieren.

  • Ritschi von Ritschi gibt es für Fr. 15.- in iTunes
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple äußert sich zu spontan abschaltenden iPhones: Problem soll gelöst sein

Apple kämpft schon seit geraumer Zeit mit iPhones, die sich spontan abschalten, auch wenn der Akku noch nicht leer ist. Apple hat sich nun zum Problem geäußert und erklärt, es sei in der aktuellen iOS-Version gelöst. Stimmt das für euch?

Das iPhone 6 und iPhone 6s haben ein Problem, bei dem einige Einheiten sich spontan abschalten, meist wenn der Akku zu 20 bis 30% gefüllt ist. Verschiedene Apfelliker berichteten ebenfalls von dem Phänomen betroffen zu sein. Apple hüllte sich lange in Schweigen, nun hat das Unternehmen sich geäußert. Es erklärte, die aktuelle iOS-Version 10.2.1 beseitige die Störung größtenteils.

Akku

Akku

So sollen rund 70% aller iPhone 6 und 80% aller iPhone 6s wieder ohne Spontanabschaltung laufen.
With iOS 10.2.1, Apple made improvements to reduce occurrences of unexpected shutdowns that a small number of users were experiencing with their iPhone. iOS 10.2.1 already has over 50% of active iOS devices upgraded and the diagnostic data we’ve received from upgraders shows that for this small percentage of users experiencing the issue, we’re seeing a more than 80% reduction in iPhone 6s and over 70% reduction on iPhone 6 of devices unexpectedly shutting down.

Problem bestand schon lange

Ferner implementierte Apple softwareseitig eine Option, die das iPhone neu startet, sollte eine Abschaltung erfolgt sein. bislang musste man hierzu häufig zwingend mit dem Gerät an den Strom. Das Problem der sich abschaltenden iPhones bestand bereits geraume Zeit und hatte mehrere Ursachen. Neben einer Softwareproblematik hatte Apple auch Akkus verbaut, die während des Produktionsprozesses beeinträchtigt worden waren, weil sie zu lange der Luft ausgesetzt waren. Diese Einheiten können mitunter schnell viel Ladung verlieren, was einen Schutzmechanismus in iOS auslöst, der die Geräte abschaltet.
Nun seid ihr dran: Löst iOS 10.2.1 das Problem der Abschaltungen bei euch? Teilt eure Erfahrungen!

The post Apple äußert sich zu spontan abschaltenden iPhones: Problem soll gelöst sein appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Executive: Action-Kampfspiel heute im 99 Cent-Angebot

Wir haben das nächste Angebot ausfindig gemacht. Das iOS-Spiel The Executive lässt sich reduziert auf iPhone und iPad installieren.

The Executive 1

The Executive (App Store-Link) ist ein Spiel, das erstmals im Juli 2015 im App Store aufgeschlagen ist. Das Spiel kann aktuell für nur 99 Cent statt 4,99 Euro installiert werden. Das 1,15 GB große Spiel der Entwickler von Riverman Media benötigt zur Installation iOS 9.0 oder neuer und kann in deutscher Sprache absolviert werden.

Das Gameplay von The Executive ist eine Mischung aus typischen Kampfszenen à la Tekken oder Street Fighter sowie kleinen Reaktions-Sequenzen, in denen der Spieler ähnlich wie in einem Endless Runner schnelle Wischgesten in die vorgegebene Richtung ausführen muss. Timing und Genauigkeit wird bewertet und fließt in das Endergebnis des jeweiligen Levels mit ein.

120 Level und mehr als 50 verschiedene Gegner in The Executive

Die Kämpfe in den handgezeichneten Umgebungen werden mit einfachen Fingertipps absolviert. Zu Anfang lassen sich Angriffe auf den Kopf oder die Beine des Gegners durch einfaches Antippen der Extremitäten ausführen, das Abblocken geschieht gleichermaßen durch selbiges Antippen der eigenen Spielfigur. Im späteren Spielverlauf kommen weitere Spezialfähigkeiten und Stunts hinzu. Insgesamt gibt es 120 Level, mehr als 50 unterschiedliche Gegner-Typen mit eigenen Stärken und Schwächen, sowie 12 anspruchsvolle Endgegner.

Zwar gibt es ein Belohnungssystem in The Executive, mit dem sich der Protagonist, der Geschäftsführer eines Unternehmens, das von Werwölfen infiltriert worden ist, upgraden lässt. Dieses wird aber allein durch Einnahmen durch bestandene Level im Spiel aufrecht gehalten und erfordert keine In-App-Käufe oder langwierige Wartezeiten. Die Entwickler von Riverman Media haben sich für einen Premium-Titel entschieden und damit auch auf Werbebanner verzichtet. „Das gesamte Spiel – zu einem festen Preis – mit allen Updates – für immer.“, lautet das Versprechen des Teams in der App Store-Beschreibung.

WP-Appbox: The Executive (0,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel The Executive: Action-Kampfspiel heute im 99 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle: 7 aus 49 Mac-Programmen wählen, 20 Dollar zahlen

BundleHunt hat den Startschuss für ein neues Softwarebundle (Partnerlink) gegeben. Die Besonderheit: statt einer vorgegebenen Programmauswahl kann sich der Anwender das Bundle selbst zusammenstellen. Aus 49 Softwaretiteln können sieben ausgewählt werden, der Gesamtpreis beträgt 19,99 Dollar (umgerechnet knapp 19 Euro).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPad-Simulation „Turmoil“: euer Einstieg ins Ölgeschäft

Ihr habt schon immer von einer eigenen Ölquelle geträumt und mit dem Einstieg ins lukrative Ölgeschäft geliebäugelt? Dann habt ihr mit der neuen Strategie-Simulation Turmoil (AppStore) von Gamious nun die Gelegenheit dazu.

Das zuvor bereits bei Steam für PC erhältliche Spiel hat es in dieser Woche neu in den AppStore geschafft. Als reine iPad-App kostet der Premium-Download ohne In-App-Angebote und Co 5,99€ und verschlägt euch ins 19. Jahrhunderts nach Nordamerika – dem Ölrausch. Als Geschäftsmann ist es eure Aufgabe, euch im Wettbewerb mit drei Kontrahenten durchzusetzen und am meisten Geld zu scheffeln.
-gki24140-
Zunächst sucht ihr euch beim Bürgermeister ein Stück Land aus. Dort gilt es dann eure ersten Öltürme zu bauen und nach Öl zu graben. Dieses befördert ihr dann per Pferdewagen zu den Händlern – natürlich zu dem Händler, der euch das meiste Geld pro Barrel Öl bietet. Ist der Ölpreis hingegen gerade komplett im Keller, solltet ihr euer gefördertes Öl lieber in einem Tank sammeln und lagern, bis der Preis wieder steigt.

Seid ihr der neue Ölkönig?

Das Spiel ist in Zeiträume unterteilt, die ihr je Landgebiet Zeit habt, möglichst alle Ölquellen ausfindig zu machen. Danach geht es zurück in die Stadt, um den Erfolg zu vergleichen. Dort könnt ihr euch dann nicht nur ein neues Stück Land für den nächsten Spielabschnitt aussuchen, sondern auch verschiedene Vorteile und Upgrades bei unterschiedlichen Personen erwerben. Die kosten natürlich Geld, die euer Erspartes schmälern – dafür aber bei den nächsten Bohrungen hoffentlich wieder mehr Geld einbringen.

Wenn ihr gerne Simulationen spielt, ist Turmoil (AppStore) auf jeden Fall einen Blick wert. In dem Spiel kommt es auf die richtige Strategie an, um euer Ölgeschäft voranzutreiben. Die richtigen Investitionen zahlen sich aus, während falsche Entscheidungen nur Geldverschwendung sind. Der Download von Turmoil (AppStore) ist dies unserer Meinung nach auf jeden Fall nicht!

Turmoil iPad Trailer

Der Beitrag Neue iPad-Simulation „Turmoil“: euer Einstieg ins Ölgeschäft erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro mit Touch ID: So fügen Sie neue Fingerabdrücke hinzu

Das 2016er MacBook Pro verfügt erstmals über eine sogenannte Touch Bar. Dabei handelt es sich nicht nur um eine OLED-Touchscreenleiste, sondern sie beinhaltet auch den als Touch ID bekannten Fingerabdrucksensor. Damit Sie nicht auf einen einzelnen Finger angewiesen sind oder einfach einer weiteren Person in Ihrem Haushalt den Zugriff erlauben möchten, können Sie auch weitere Fingerabdrücke hinzufügen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Landwirtschafts-Simulator 17 ab sofort im Mac App Store

Alltags-Simulatoren erfreuen sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Wer im echten Leben kein Polizist, Feuerwehrmann oder Busfahrer sein kann oder will, der lässt sich den Beruf eben im Spiel näher bringen. Wie nah die Simulatoren jeweils an der realistischen Tätigkeit sind, ist jedoch umstritten. Einen kleinen Einblick in die Arbeit eines Landwirten möchte der Landwirtschafts-Simulator g...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verzögert: Neue iPads erst ab Mai verfügbar?

Shortnews: In den nächsten Wochen wird, glaubt man der Gerüchteküche, Apple ein neues Event für den März ankündigen. Der Fokus der Veranstaltung: Neue iPads.

Unter anderem ist von einer aktualisierten 12,9 Zoll Variante die Rede sowie einem neuen Modell mit einer Displaydiagonale von 10,5 Zoll.

Die Digitimes hat anlässlich dieser Spekulationen bei asiatischen Zulieferern herumgefragt. Das Ergebnis klingt allerdings ernüchternd: Mit neuen iPads sei nicht vor Mai oder Juni zu rechnen. Grundsätzlich würde das eine Präsentation bereits im nächsten Monat nicht ausschließen, macht sie aber auch weniger wahrscheinlich.

Eventuell wartet Apple auch bis April, um das Event dann schon im neuen Apple Park abhalten zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. Februar (1 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalInternum 10:12

    Totalausfall

    Seit gestern Nachmittag geht bei uns in der Redaktion gar nichts mehr: Komplettausfall bei der Telekom, kein Internet und Telefon mehr in unserem Büro. Wir sind nun notdürftig wieder online und versorgen euch mit ein paar News. Ein regulärer Betrieb ist heute leider nicht möglich – danke, liebe Telekom!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. Februar (1 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 schaltet sich plötzlich aus: Apple gesteht anhaltende Probleme ein

BatterieAls Apple Ende November sein Austauschprogramm für den Akku des iPhone 6s startete sorgte die Tatsache, dass Cupertino kein Online-Formular zum Prüfen der Reparaturberechtigung freigab für Spekulationen. Könnte es sein, dass Cupertino nicht nur die Akku-Fehler des iPhone 6s sondern auch die Aussetzer von iPhone 6 und iPhone 5s adressieren würde? Eine Hoffnung die Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes mit iPhone fernsteuern: Apple aktualisiert iTunes-Remote-App

Apple hat die App iTunes Remote in der Version 4.3.1 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Abstürze im iPhone 6s: iOS 10.2.1 behebt laut Apple Problem

iOS 10.2.1 soll laut Apple bei vielen iPhone 6s die bekannten Akku-Probleme lösen.

Vor knapp einem Monat wurde iOS 10.2.1 veröffentlicht. In einem Statement gegenüber TechCrunch hat sich Apple nun dazu geäußert, dass das Update bei vielen Usern des iPhone 6 und des iPhone 6s den Akku (wieder) verbessert.

Im vergangenen Jahr gab es immer wieder Berichte von Usern des iPhone 6s, deren Geräte sich unerwartet bei einem angeblichen Akku-Stand von rund 30 Prozent abschalteten. Apple hat deshalb ein Austausch-Programm ins Leben gerufen.

iOS 10.2.1 hilft bei 70 bis 80 Prozent aller Fälle

Derartige Probleme scheint Apple mit der aktuellen Version von iOS 10 weitgehend behoben zu haben. Rund 80 Prozent aller betroffenen iPhone 6s und ca. 70 Prozent aller betroffenen iPhone 6 laufen laut Apples Angaben wieder normal.

iOS 10.2.1 ist zurzeit auf rund 50 Prozent aller aktiven iOS-Geräte installiert. In den kommenden Wochen sollten sich die Zahlen also noch weiter verbessern.

Neustart-Option bei unerwartetem Abschalten integriert

Apple empfiehlt mit den guten Zahlen allen Usern eines iPhone 6(s) daher indirekt, sich die neue Version zu installieren.

Alle User, die weiterhin Probleme haben, können außerdem jederzeit AppleCare kontaktieren. Hier das ganze Statement im Wortlaut:

With iOS 10.2.1, Apple made improvements to reduce occurrences of unexpected shutdowns that a small number of users were experiencing with their iPhone. iOS 10.2.1 already has over 50% of active iOS devices upgraded and the diagnostic data we’ve received from upgraders shows that for this small percentage of users experiencing the issue, we’re seeing a more than 80% reduction in iPhone 6s and over 70% reduction on iPhone 6 of devices unexpectedly shutting down.

We also added the ability for the phone to restart without needing to connect to power, if a user still encounters an unexpected shutdown. It is important to note that these unexpected shutdowns are not a safety issue, but we understand it can be an inconvenience and wanted to fix the issue as quickly as possible. If a customer has any issues with their device they can contact AppleCare.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pennies: Ausgaben-Manager günstiger, verbessert & jetzt ohne In-App-Käufe

Ein alter Bekannter aus dem App Store ist jetzt noch ein bisschen besser geworden. Wir werfen einen erneuten Blick auf den Ausgaben-Manager Pennies.

Pennies

Ganz oben auf meiner Aufgaben-Liste steht eigentlich seit jeher, einen Ausgaben-Manager zu führen. Schließlich bekommt man wohl erst durch ein ordentlich geführtes Haushaltsbuch mit, wo das ganze Geld im Laufe des Monats versickert. Wirklich durchringen konnte ich mich dazu nicht, auch wenn es im App Store zahlreiche hervorragende Apps gibt, mit denen so ein Haushaltsbuch gar keine große Schwierigkeit mehr ist. Einer dieser Kandidaten ist Pennies (App Store-Link).

Pennies gehört mittlerweile schon zu den alten Hasen im App Store, immerhin wurde die App bereits im Oktober 2014 veröffentlicht. Selbst zweieinhalb Jahre später gibt es aber noch spannende Neuigkeiten: Mittlerweile ist Pennies zur Universal-App geworden und bietet auch eine Unterstützung für die Apple Watch. Zudem gibt es ganz aktuelle Meldungen: In dieser Woche wurde Version 5.0 veröffentlicht und der Preis von 4,99 auf 2,99 Euro reduziert.

So einfach funktioniert die Budget-App

Pennies ist ein klassischer Budgetplaner für private Zwecke, mit dem sich finanzielle Angelegenheiten schnell und bequem erfassen und verwalten lassen. „Budgetplanung sollte nicht mühsam oder langweilig sein“, heißt es daher auch in der App Store-Beschreibung zur App. „Deshalb werden Sie in Pennies keine Tabellen, Graphen oder komplizierten Diagramme finden.“

Pennies arbeitet mit frei vom Nutzer zu kategorisierenden Budgets, die benannt, mit einem Intervall (täglich, wöchentlich, monatlich, einmalig), einem Startdatum (sofort, zu einem bestimmten Tag im Monat), einer Währung und einem zur Verfügung stehenden Betrag versehen werden können. Sobald das jeweilige Budget eingerichtet worden ist, kann dieses im Hauptmenü der App jederzeit mit dem aktuellen Restbetrag eingesehen und über Wischgesten verwaltet werden. Durch Auf- und Abwischen in der Detailansicht des Budgets lassen sich die verbleibenden Tage des Budgetintervalls sowie der verbleibende Betrag, oder auch der verbleibende tägliche Betrag einsehen.

Pennies Watch

Ebenfalls möglich ist es, schnell und einfach Einnahmen oder Ausgaben zum Budget hinzuzufügen. Diese werden dann in einer Liste übersichtlich präsentiert, um immer den Überblick zu behalten. Auch das Verschieben von Beträgen zwischen Budgets und das Übernehmen von Restbeträgen in einen weiteren Abrechnungszeitraum ist möglich.

Das sind die Neuerungen in Pennies 5.0

Mit dem jüngst veröffentlichten Update auf Version 5.0 hat Pennies einige Verbesserungen erhalten. So können ab sofort wieder Ausgaben direkt über die Apple Watch eingetragen werden, nachdem die Funktion zuvor entfernt werden musste. Neben einem aktualisierten Widget für iOS 10 bietet Pennies ab sofort einen Ausgabenfilter, der einen besseren Überblick über getätigte Ausgaben bietet, die nach Tags oder Datum sortiert werden können.

Über eine Neuerung freuen wir uns aber besonders: Die Entwickler von Pennies haben die bislang enthaltenen In-App-Käufe aus der App entfernt. Zwar handelt es sich dabei nur um einige Sound-Pakete, diese sind nun aber kostenlos verfügbar. Und irgendwie gefällt es uns einfach besser, wenn im App Store eben nicht “In-App-Käufe möglich” unter einem Icon steht.

WP-Appbox: Pennies – Budget-und Expense-Manager (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Pennies: Ausgaben-Manager günstiger, verbessert & jetzt ohne In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2.1 behebt Akku Probleme

Wie die Tech-Seite Techcrunsh meldet, hat sich Apple in einem Statement zu den neusten Entwicklungen in Sachen unerwartetes Ausschalten gemeldet. So berichtet Appel das iOS 10.2.1 bei den betroffenen Geräten iPhone 6, 6s, 6 Plus und 6s Plus eine deutliche Besserung ergeben hat. Bei den älteren 6er Modellen wurde eine Verringerung um 70% der Meldungen erreicht, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: „Problem des unerwarteten Abschaltens von iPhone 6/6S wurde mit iOS 10.2.1 signifikant verbessert“

In den letzten Monaten haben sich vereinzelte iPhone-Nutzer dahingehend geäußert, dass sich ihre Geräte unerwartet abschalten. Trotz Akku-Restanzeige schalten sich einige iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6S und iPhone 6S Plus aus und Anwender müssen ihr Gerät mit dem Stromnetz verbinden, um dieses wieder einschalten zu können. Mit iOS 10.2.1 hat Apple dieses unerwartete Abschalten signifikant verbessert.

iOS 10.2.1 kümmert sich um unerwartetes Abschalten von iPhones

Vereinzelte iPhone-Modelle schalteten sich trotz Akku-Restanzeige unerwartet ab und Apple hat sich in den letzten Wochen intensiv mit der Materie beschäftigt. Nun hat der iPhone-Hersteller gegenüber TechCrunch bestätigt, dass man das Problem mit iOS 10.2.1 (wurde am 23. Janaur 2017 freigegeben) signifikant verbessern konnte. Ein paar Statistiken hält Apple ebenso parat.

With iOS 10.2.1, Apple made improvements to reduce occurrences of unexpected shutdowns that a small number of users were experiencing with their iPhone. iOS 10.2.1 already has over 50% of active iOS devices upgraded and the diagnostic data we’ve received from upgraders shows that for this small percentage of users experiencing the issue, we’re seeing a more than 80% reduction in iPhone 6s and over 70% reduction on iPhone 6 of devices unexpectedly shutting down.

We also added the ability for the phone to restart without needing to connect to power, if a user still encounters an unexpected shutdown. It is important to note that these unexpected shutdowns are not a safety issue, but we understand it can be an inconvenience and wanted to fix the issue as quickly as possible. If a customer has any issues with their device they can contact AppleCare.

Nach wie vor spricht Apple davon, dass nur eine geringe Anzahl von iPhone-Besitzer von dem Problem betroffen war. Mit iOS 10.2.1, so Apple, habe man das Problem signifikant verbessert. Apple gibt zudem an, dass iOS 10.2.1 auf über 50 Prozent aller iOS-Geräte installiert ist. Den Diagnose-Daten zufolge konnte das Problem beim iPhone 6S um 80 Prozent reduziert werden, beim iPhone 6 um 70 Prozent. Zudem hat Apple iOS so angepasst, dass das Gerät nicht mit einem Stromnetz verbunden werden muss, um wieder eingeschaltet zu werden.

Apple betont noch einmal, dass es sich hierbei nicht um ein Sicherheitsproblem oder Sicherheitsrisiko handelt. Sollten Kunden nach wie vor diese Probleme verspüren, mögen sie sich an AppleCare richten. Anscheinend hat Apple das Akku-Management justiert, um bestimmte „Ausschläge“ zu dämpfen, die zu einer Abschaltung der Geräte geführt haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus fängt Feuer: Apple untersucht virales Video

Während sich beim Samsung Galaxy Note 7 innerhalb kurzer Zeit die Berichte über explodierende Geräte mehrten, gab es beim iPhone 7 über die letzten Monate nur ein handvoll bekannter Fälle. Derzeit macht ein virales Video auf Twitter die Runde, das ein qualmendes iPhone 7 Plus zeigt. Das schmelzende Gerät von Brianna Olivas hat jetzt sogar die Aufmerksamkeit von Apple. Das Unternehmen hat sich jetzt gegenüber einer Website zu Wort gemeldet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus in Flammen aufgegangen: Apple nimmt Untersuchungen auf

Ein 21-sekündiges Video sorgt auf Twitter aktuell für Furore. Darauf zu sehen ist ein roségoldenes iPhone 7 Plus, aus dem eine Menge Dampf austritt und dessen Schutzhülle dahinschmilzt. Hat Apple nach Samsung nun auch ein »Akkugate«? Das Smartphone gehörte Brianna Olivas, sie hatte es vergangenen Monat in einem Sprint-Laden in den USA erworben. Nun ging es beim nächtlichen Aufladen buchstäblic...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasser-Vernebler mit LEDs (230V)

Gadget-Tipp: Wasser-Vernebler mit LEDs (230V) ab 2.92 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mit den Ultraschall-Verneblern kann man auf einfache Weise sehr schöne Zimmer-Brunnen oder Dekorationen aufbauen.

Im Winter ein prima Luftbefeuchter.

Inkl. Beleuchtung!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iPad: Verkaufsstart neuer Modelle erst im Mai oder Juni?

Die Vorstellung der nächsten iPad-Modelle kann sich offenbar verzögern.

Während viele natürlich traditionell mit einem März-Event von Apple rechnen, berichtet die DigiTimes unter Berufung auf Zuliefererkreise: Die neuen iPad -Modelle könnten möglicherweise erst im Mai oder Juni in den Verkauf gehen.

Gerechnet wird in der Gerüchteküche auch mit einem neuen randlosen 10,5″-Format. Hier hatten bereits diverse asiatische Portale eine leichte Verzögerung angedeutet. Vor allem beim 12,9″-Modell fällt auf, dass aktuell jetzt die Lagerbestände bei einigen Apple-Händlern recht gering sind.

Abzuwarten bleibt, ob sich auch das nächste Apple-Event verzögert. Sollten die Geräte wirklich erst im Mai oder Juni in den Verkauf gehen, ist ein Event zum späteren Zeitpunkt ja durchaus logisch. Zumal der Apple Park auch im April eröffnet wird. Denkbar: Ein Eröffnungs-Event könnte dann parallel auch neue iPads bringen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Akkuprobleme: Aktuelle iOS-Version soll unerwartetes Ausschalten verringern

iPhone-Akku

Laut Apple hat ein Software-Fix in iOS 10.2.1 die Fälle deutlich reduziert, in denen sich iPhone 6s und iPhone 6 plötzlich abschalten. Das iPhone soll sich nun – auch ohne Stromverbindung – wieder starten lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagicGrips: Ergonomische Erweiterung für Apples Magic Mouse

Magic GripsDer vor allem durch seine iPhone-Docks bekannte Zubehör-Hersteller ElevationLab hat mit den MagicGrips ein neues Accessoire für Anwender der Magic Mouse 1 und der Magic Mouse 2 vorgestellt. Ausgezeichnet mit einem Verkaufspreis von $13, bieten die Amerikaner jetzt drei selbstklebende Kunststoff-Lippen im Paket an, die sich auf der linken und der rechten Seite der Apple-Mouse […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein März-Event, neue iPads erst im Mai?

In diesem Jahr sollen große Neuerungen beim iPad anstehen, in diesem Punkt ist sich die Gerüchteküche weitgehend einig. So hieß es mehrfach, vor allem beim Modell mit 9,7"-Display werde sich viel tun. Ein weitgehend randloses Gehäuse soll es möglich machen, bei gleichen Abmessungen auf ein größeres Display zu setzen. Momentan gelten 10,5" als plausibelster Wert (siehe auch diese Meldung: ). Des...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indie-Spieletipps zum Wochenende: Able Black, Standby, Tiny Heist, Paul Pixel

Indie-Spieletipps vor Weihnachten

Diesmal bei den etwas anderen Indie- und Freeware-Spieletipps aus der c't-Redaktion: Als Androide knobeln, durch Labyrinthe flitzen, Juwelen klauen und Alien-Zombies besiegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

24. Februar: Steve Jobs wäre heute 62 Jahre alt geworden

Wie schnell die Zeit doch vergeht. Heute wäre Steve Jobs bereits 62 Jahre alt geworden. An diesem besonderen Tag blicken wir auf einen besonderen Menschen zurück.

Steve Jobs

Steven Paul Jobs wurde am 24. Februar 1955 in San Francisco geboren, das ist mittlerweile stolze 62 Jahre her. Heute hätte der Apple-Gründer und iPhone-Erfinder seinen Geburtstag gefeiert. Und trotzdem ist er immer noch da, zumindest irgendwie. Denn nicht umsonst sagte sein Nachfolger Tim Cook erst vor wenigen Tagen: “Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus.”

Mittlerweile weilt Steve Jobs bereits seit fünfeinhalb Jahren nicht mehr unter uns, er starb am 5. Oktober 2011 an den Folgen seiner langjährigen Krebserkrankung. “Oh wow. Oh wow. Oh wow”, sollen seine letzten Worte gewesen sein. In Anbetracht der Dinge, die Steve Jobs für die Eletronik- und Medien-Welt geleistet hat, können wir uns diesen Worten eigentlich nur anschließen. Steve Jobs hat eine Marke geschaffen, die auch lange nach seinem Tod noch erfolgreich sein wird – auch wenn es viele Kritiker oft anders sehen wollen.

Besonders bekannt war Steve Jobs für seine kritische, harte und vor allem perfektionistische Seite. Immer wieder zeigte er aber auch eine andere Seite, selbst auf den so professionell vorbereiteten Präsentationen ging es immer wieder lustig zu. Heute nehmen wir uns gerne die Zeit, einen Blick auf das folgende rund sieben Minuten lange Video zu werfen. Und falls ihr mehr über Steve Jobs erfahren wollt, können wir die offizielle Biografie empfehlen.

Der Artikel 24. Februar: Steve Jobs wäre heute 62 Jahre alt geworden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Akku-Abstürze: iOS 10.2.1 behebt laut Apple die Probleme

Vergangenen Herbst startete Apple ein Austausch-Programm für bestimmte iPhone 6s-Akkus. Der Grund: Apple hatte festgestellt, dass sich einige iPhone 6s-Geräte unerwartet ausschalten können, obwohl noch 30 Prozent auf der Akku-Uhr waren. Selbst die chinesische Verbraucherbehörde hatte sich in diesem Fall schon eingeschaltet, sodass das Unternehmen das Programm weltweit ausweitete.

Apple hat festgestellt, dass sich einige wenige iPhone 6s-Geräte unerwartet ausschalten können. Hierbei handelt es sich nicht um ein Sicherheitsproblem, und es sind nur Geräte aus einem bestimmten Seriennummernbereich betroffen, die zwischen September und Oktober 2015 hergestellt wurden.

Apple und seine Händler sind inzwischen ziemlich ausgelastet. Noch immer machen täglich Kunden von dem Austausch Gebrauch und wollen ihren Akku gegen einen neuen wechseln lassen.

Vom Programm betroffen sind allerdings nur Geräte, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden. Jedoch haben auch andere Nutzer Probleme mit der Akkuanzeige, wie Apple feststellte. Diese ließen sich aber im Gegensatz zu den oben genannten mit einem Software-Update beheben, das Apple im Januar einreichte.

Update löst Probleme

iOS 10.2.1 ist nun bereits seit einem Monat draußen – und Apple zeigt sich zufrieden mit der Bilanz. Gegenüber Techcrunch teilte der Konzern mit, dass ein Großteil der Geräte keine Probleme mehr mit dem Akku macht:

After letting the fix simmer on customer devices, Apple now has statistics to share on how it has improved the issue, citing 80% reduction on iPhone 6S and 70% reduction on iPhone 6 devices.

iOS 10.2.1 ist inzwischen auf 50 Prozent der iPhones. Habt ihr also noch nicht aktualisiert, solltet ihr dies tun, um die Akku-Abstürze in den Griff zu bekommen.

We also added the ability for the phone to restart without needing to connect to power, if a user still encounters an unexpected shutdown. It is important to note that these unexpected shutdowns are not a safety issue, but we understand it can be an inconvenience and wanted to fix the issue as quickly as possible. If a customer has any issues with their device they can contact AppleCare.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Event im März - Jedoch keine Auslieferung vor Mai oder Juni?

Es wird bereits seit Monaten darüber spekuliert, dass Apple in diesem März ein erstes Event abhalten wird. Dort könnten neben einem neuen MacBook auch neue iPad-Modelle präsentiert werden. Während wir noch kein genaues Datum kennen, gibt es Neuigkeiten zum möglichen Auslieferungszeitraum. Laut einem aktuellen Bericht könnten sich die Interessenten noch bis Mai oder gar Juni gedulden müssen, bis sie die neuen Tablets in den Händen halten dürfen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten - Plus 15% auf iTunes Guthaben bei Müller Österreich

[​IMG]

Müller in Österreich hat aktuell eine Aktion rund um iTunes-Karten für Euch. Zusätzlich zum angegebenen Wert der Karte gibt es noch bis zu 15% Extra-Guthaben.

Beim Kauf einer 25 Euro oder 50 Euro Gutscheinkarte erhaltet ihr plus 15% Extraguthaben. Umgerechnet ergibt das einen Rabatt von 13 Prozent. So lässt sich das Angebot besser mit sonstigen iTunes-Aktionen vergleichen....

iTunes Karten - Plus 15% auf iTunes Guthaben bei Müller Österreich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualmendes iPhone: Apple nimmt sich der Sache an

Auf Twitter geht ein 21 Sekunden langes Video der Nutzerin Brianna Olivas viral.

Der kurze Clip zeigt ein qualmendes iPhone. Dabei soll es sich um ein iPhone 7 handeln. Unklar ist, was genau mit dem Smartphone passiert ist.

Die Besitzerin behauptet, sie habe es über Nacht aufgeladen. Ihr Freund habe gesehen, dass es zu qualmen begonnen und danach Feuer gefangen habe.

Apple hat sich umgehend geäußert. Man werde den Fall untersuchen. In Zeiten, in denen das Galaxy Note 7 von Samsung massive Akku-Probleme hatte, sicher der richtige Weg. Gegenüber dem US-Blog Mashable erklärte Apple:

„Wir stehen in Kontakt mit der Userin und überprüfen den Fall.“


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Ordner aus dem macOS-Dock schnell öffnen

Frage: Das Dock in macOS finde ich sehr praktisch, die linke Seite fülle ich mit Programmen, die rechte mit Dokumenten und Ordnern. Häufig möchte ich den Mutterordner eines Objektes im Finder öffnen. Geht das auch schneller, als über das hakelige Kontextmenü?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualmendes iPhone 7: Apple prüft virales Video

Shortnews: Auf Twitter dreht ein 21 Sekunden langes Video der Nutzerin Brianna Olivas vom Mittwoch seine Runden. Es zeigt ein iPhone 7, das offenbar zu brennen scheint und qualmt. Über 22.000 Mal wurde es bereits retweetet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPads: Auslieferung könnte bis Juni auf sich warten lassen

Ipad Bildschirm GroessenSchon im März könnte Apple zum diesjährigen iPad-Event einladen und dann ein neues Tablet-Lineup präsentieren, mit dem Unternehmen seine aktuelle Ladenauslage wieder auf den neuesten Stand bringen wird. Momentan verkauft Cupertino neben dem iPad Pro (in 12,9 und in 9,7 Zoll) auch noch das iPad Air 2 und mit dem iPad mini 4 und dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve Door & Window – HomeKit-Zubehör als Amazon Blitzangebot

Regelmäßig machen wir euch auf die tagesaktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam. Am heutigen Tag möchten wir euch auf ein bestimmtes Angebot explizit aufmerksam machen. Es geht Elgato Eve Door & Window und somit um einen kabellosen Kontaktsensor mit Apple homeKit Unterstützung.

Elgato Eve Door & Window als Amazon Blitzangebot

Möchtet ihr euer HomeKit-Equipment erweitern oder langsam aber sicher in die HomeKit-Welt eintauchen, so macht euch unter anderem mit dem Elgato Eve Produkten vertraut. Am heutigen Tag steht Elgato Eve Door & Window bei den Amazon Blitzangeboten im Mittelpunkt. Unter anderem wird der kabellose Sensor wie folgt beschrieben

  • Eve Door & Window erkennt, ob deine Tür oder dein Fenster offen oder geschlossen ist.
  • Bleib auf dem Laufenden: Erhalte Mitteilungen, wenn bei dir zuhause eine Tür oder ein Fenster geöffnet wird.
  • Aktiviere Szenen: Löse automatisch Funktionen anderer HomeKit-fähiger Geräte aus.
  • Lerne dazu: Prüfe Statistiken zu Uhrzeiten und Dauer, um smartere Entscheidungen zu treffen.
  • HomeKit-Unterstützung: Ungeahnter Bedienkomfort, hohe Sicherheit.
  • Völlig kabellos: Austauschbare Batterien mit langer Lebensdauer.
  • Einfache Einrichtung: Direkte Verbindung via Bluetooth Low Energy Technologie, ohne einen Hub oder ein Gateway zu benötigen.

Elgato Eve Door & Window als Amazon Blitzangebot startet pünktlich um 08:30 Uhr. Amazon Prime Kunden haben bereits 30 Minuten früher, und somit am 08:00 Uhr Zugriff. Erst zu Angebotsbeginn steht der Preis des Produkts fest. Das Angebot läuft maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht.

Elgato Eve Door & Window - Kabelloser Kontaktsensor mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low...
  • Eve Door & Window erkennt, ob deine Tür oder dein Fenster offen oder geschlossen ist.
  • Bleib auf dem Laufenden: Erhalte Mitteilungen, wenn bei dir zuhause eine Tür oder ein Fenster...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 24. Februar (5 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 8:21 Uhr – Amazon Spanien: Bose QC 35 für nur 284,24 Euro +++ Bei Amazon Spanien gibt es den Bose QC 35 für nur 284,24 Euro (Amazon-Link) inklusive Versand nach Deutschland. Günstiger gab es den Kopfhörer noch nie. Ihr könnt euch mit eurem deutschen Amazon-Account einloggen, müsst aber mit Kreditkarte bezahlen.
+++ 6:52 Uhr – iPad: Neue Generation für Mai oder Juni erwartet +++ Noch im März sollen neue iPads vorgestellt werden. Die Auslieferung soll nach Aussagen von DigiTimes jedoch erst im Mai oder Juni erfolgen.
+++ 6:50 Uhr – iPhone: iOS 10.2.1 reduziert plötzliches Abschalten +++ Gegenüber TechCrunch hat Apple bestätigt, dass unter iOS 10.2.1 das plötzliche Abschalten beim iPhone 6 und 6s deutlich zurückgegangen ist. Wie sind eure Erfahrungen?
+++ 6:48 Uhr – Apple: Apple Buenos Aires eröffnet 2018 +++ Wie Gizmodo berichtet, plant Apple die Eröffnung des ersten Stores in Argentinien für 2018. Buenos Aires ist der ausgewählte Standort.
+++ 6:46 Uhr – Amazon: März-Highlights bei Prime Video +++ Bei Amazon Video starten im März exklusiv neue Serien und Filme. Eine komplette Übersicht gibt es hier.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 24. Februar (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Diese Highlights kommen im März

Netflix liefert auch im März neuen Stoff für Film- und Serien-Junkies.

Amazon Prime Video ist im nächsten Monat nicht der einzige Streaming-Anbieter mit vielen Neuheiten. Auch Netflix legt viele neue Serien-Staffeln und einige spannende Filme vor.

Hier alle Filme und Serienstaffel mit Starttermin im Überblick:

Neue Filme

Prom: Die Nacht deines Lebens
ab dem 01.03.2017

Lone Ranger
ab dem 01.03.2017

Pandora
ab dem 17.03.2017

The Discovery
ab dem 31.03.2017

Outside The Box
ab dem 01.03.2017

Deidra and Laney Rob a Train
ab dem 17.03.2017

Gravity
ab dem 20.03.2017

Kokowääh 1 und 2
ab dem 01.03.2017

Burning Sands
ab dem 10.03.2017

Die Hexe und der Zauberer
ab dem 01.03.2017

Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest
ab dem 07.03.2017

Der Kautions-Cop
ab dem 08.03.2017

The Most Hates Woman in America
ab dem 24.03.2017

Jerry Maguire: Spiel des Lebens
ab dem 31.03.2017

Run All Night
ab dem 16.03.2017

Neue Serien

Julie’s Greenroom
Staffel 1 ab dem 17.03.2017

Slasher
Staffel 1 ab dem 01.03.2017

Ingobernable
Staffel 1 ab dem24.03.2017

How To Get Away With Murder
Staffel 2 ab dem 01.03.2017

Greenleaf
Staffel 1 ab dem 03.03.2017

One More Time
Staffel 1 ab dem 10.03.2017

Love
Staffel 2 ab dem 10.03.2017

Marvel’s Iron First
Staffel 1 ab dem 17.03.2017

Trailer Park Boys
Staffel 1 ab dem 31.03.2017

Bitten
Staffel 3 ab dem 31.03.2017

Samurai Gourmet
Staffel 1 ab dem 17.03.2017

Buddy Thunderstruck
Staffel 1 ab dem10.03.2017

Grace and Frankie
Staffel 3 ab dem 24.03.2017

Bottersnike & Gumbles
Staffel 2 ab dem 24.3.2017

Luther
Staffel 4 ab dem 31.03.2017

Tote Mädchen lügen nicht
Staffel 1 ab dem 31.03.2017

Falling Skies
Staffel 5 ab dem 01.03.2017

Riverdale
Staffel 1, wöchentlich neue Folgen

Shadowhunters: The Mortal Instruments
Staffel 2, wöchentlich neue Folgen

Netflix Netflix
(3475)
Gratis (universal, 75 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufsstart der neuen 10.5" und 12,9" iPads könnte sich bis Mai oder Juni verzögern

Ganz neu ist das Gerücht nicht. Bereits in den vergangenen Wochen ist immer mal wieder darüber spekuliert worden, dass einige der neuen iPad Pro Modelle zwar im März vorgestellt, allerdings erst später auf den Markt kommen könnten. Dies stützen nun auch noch einmal Informationen, die die DigiTimes aus Apples Zuliefererkette erfahren haben will. Demnach könnten die neue 10,5"-Variante und das neue 12,9" iPad Pro möglicherweise erst im Mai oder Juni käuflich zu erwerben sein. Vor allem beim 12,9"-Modell könnte dies zu Problemen führen, da bereits jetzt die Lagerbestände bei einigen Apple-Händlern und auch bei Apple selbst zu Neige gehen. Neben der DigiTimes hatte auch MacOtakara kürzlich berichtet, dass das komplett neue 10,5" iPad erst später in den Verkauf gehen soll. Vom 12,9" iPad Pro war damals allerdings noch nicht die Rede.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualmendes iPhone 7: Apple nimmt virales Video ernst

Iphone 7 Feuer QualmMit dem in ihrem Badezimmer aufgenommenen, 21 Sekunden langen Video eines qualmenden iPhones sorget die Twitter-Nutzerin Brianna Olivas am Mittwoch für Aufsehen. Nun ist der kurze Clip, der ein qualmendes und offenbar durch Hitze verformtes iPhone 7 und den Kommentar seiner Besitzerin – «Dude, what the fuck!» – miteinander kombinierte auch auf Apples Schreibtisch gelandet. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparen mit Aukey: 14 Produkte mit Gutschein günstiger kaufen

Und weiter geht es: Aukey startet heute wieder eine Rabattaktion. Falls ihr noch ein Kabel, Ladegerät und Co. sucht, könnt ihr jetzt reduziert zuschlagen.

aukey amazon

Aukey Kfz-Ladegerät: Die eingebauten USB-Anschlüsse im Auto sind einfach nur langsam. Wer sein iPhone oder iPad schnell und mit bis zu 2,4A aufladen möchte, sollte zu einem optimierten Ladegerät greifen. Der Ladestecker von Aukey verfügt über zwei USB-Anschlüsse und kostet mit dem Gutschein RUQTV5OX nur noch 3,98 statt 7,98 Euro. Achtung: Der Deal ist noch nicht aktiv.

Aukey Powerbank 16.000 mAh: Ein zusätzlicher Akku ist wohl in fast jedem Haushalt verfügbar. Wenn das bei euch nicht der Fall ist, gibt es die Powerbank mit 16.000 mAh, zwei USB-Anschlüssen und Taschenlampe für nur 22,99 statt 28,99 Euro. Nutzt den Gutschein 4G5EXK93.

Angebot
AUKEY Quick Charge 3.0 Power Bank 16000mAh mit...

AUKEY - Elektronik

67,99 EUR - 40,00 EUR 22,99 EUR

Aukey Lightning-Kabel 3 Meter: Wenn es ein deutlich längeres Kabel sein soll, schlagt hier zu. Das 3 Meter lange Lightning-Kabel in der Farbe weiß kostet mit dem Gutschein YSQPFGM2 nur 8,99 statt 12,99 Euro.

Aukey USB-C Ladegerät: Wer Geräte mit USB Typ C aufladen möchte, bekommt bei diesem Ladegerät den entsprechenden Eingang. Zusätzlich gibt es einen herkömmlichen USB-Port. Kostet mit dem Gutschein RGR5K39C nur noch 14,99 statt 19,99 Euro.

Weitere Angebote von Aukey

Die unserer Meinung nach nicht ganz so interessanten Produkte listen wir euch folgend mit den reduzierten Preisen auf. Auf der Detailseite des Produkts könnt ihr unter “Aktuelle Angebote” den Gutschein automatisch aktivieren und müsst ihn nicht manuell eingeben.

amazon rabatt aueky






Angebot
AUKEY Micro USB Ladekabel 3 Stk. 1m * 2 + 2m * 1...

AUKEY - Elektronik

19,99 EUR - 12,00 EUR 3,99 EUR


AUKEY USB Typ C Kabel auf USB 3.0 Nylon [5...

AUKEY - Elektronik

14,99 EUR


Der Artikel Sparen mit Aukey: 14 Produkte mit Gutschein günstiger kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: Apple TV 4K könnte noch 2017 erscheinen

[​IMG]

Wie Bloomberg erfahren hat, testet Apple intern einen Nachfolger des Apple TV 4. Das neue Modell mit dem Codenamen "J105" soll 4K-Inhalte und "lebendigere Farben" wiedergeben können – womöglich ist damit eine HDR-Unterstützung gemeint. Zu einem konkreten Erscheinungstermin des Apple TV der fünften Generation macht Bloomberg keine Angaben, das neue Modell könne aber bereits in diesem Jahr auf den...

Bloomberg: Apple TV 4K könnte noch 2017 erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 8 Uhr: Elgato Eve nur kurze Zeit zum Tiefstpreis

Elgato Eve Door & Window gibt es ab 8 Uhr vergünstigt bei Amazon.

Für die Heimautomation sind die Gadgets von Elgato eine Top-Wahl. Beim Eve Door & Window handelt es sich um Kontaktsensoren, die registrieren, wenn Fenster und Türen in Eurem Heim auf- und zugehen.

Das Gadget gibt es nun bei Amazon Tiefstpreis. Das Angebot gilt maximal vier Stunden – also bis 11.59 Uhr – und nur solange der Vorrat reicht.

Über Bluetooth LE können die Informationen des Door & Window an andere Eve-Geräte übermittelt werden. Das Thermostat Eve Thermo wäre dann etwa in der Lage, passend zur Frischluft die Temperaturen zu regeln.

Natürlich wird auch die Elgato Eve-App über Statusänderungen von Eve informiert. Dort könnt Ihr auch erweiterte Automationen erstellen, die bei offenen Türen oder Fenstern gestartet werden. Außerdem beinhaltet sie Statistiken zu Uhrzeiten und Dauer, mit denen Ihr Euer Lüftungs-Verhalten optimieren könnt.

Elgato Eve Elgato Eve
(255)
Gratis (universal, 66 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: "Bester Spielesoundtrack" im AppStore

Es ist mal wieder Freitag und das bedeutet, dass wir mal wieder einen genaueren Blick in den AppStore werfen. Bevor wir dabei später noch zu der regulären Folge der AppStore Perlen dieser Woche kommen, lenkt Apple unseren Blick mal wieder auf eine Auswahl von Apps, die sich in dieser Woche speziell auf das Thema "Bester Spielesoundtrack" bezieht. Unter diesem Titel stellt Apple auf einer Sonderseite im AppStore dabei aktuell eine Reihe von Spielen vor, die über eine herausragende akustische Untermalung verfügen und von denen sich einige auch bereits in meinen AppStore Perlen wiederfanden. Wer also für das anstehende Wochenende noch Tipps für gute Unterhaltung sucht, wird ganz sicher in der folgenden Liste fündig:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Totgesagte leben länger: Multiponk mit Update & neue Inhalte angekündigt

Multiponk ist ein alter Bekannter. Nach Jahren meldet sich der Entwickler zurück und kündigt neue Inhalte an.

multiponk

Das iOS-Spiel Multiponk (App Store-Link), früher noch unter dem Namen Multipong bekannt, ist quasi mit dem iPad der ersten Generation im App Store durchgestartet. Damals hatte Fabian sich das iPad verfrüht aus Übersee mitbringen lassen und eines der ersten Spiele war Multiponk. Ein Labyrinth-Spiel, perfekt auf das iPad abgestimmt. Großartig, spaßig und damals sogar kostenlos.

Nach anfänglichen Updates, Preisänderungen und Probleme mit dem Titel des Spiels, wurde es ab Dezember 2012 still um Multiponk. Nach mehr als fünf Jahren meldet sich der Entwickler mit einem ersten Update zurück und kündigt neue Inhalte für den Klassiker an. Ab sofort ist die Universal-App für iOS 10 optimiert, nutzt die 64 Bit Engine und hat eine aktualisierte Benutzeroberfläche erhalten, die auch für das große iPad Pro optimiert ist. Das Gute: Weitere Neuerungen sollen schon in Kürze hinzugefügt werden!

Multiponk macht mit mehreren Spielern besonders viel Spaß

Ebenfalls klasse: Das Spiel ist aktuell reduziert, statt 2,99 Euro kostet Multiponk nur 1,99 Euro. Besonders viel Spaß macht das Spiel am iPad, wenn man gemeinsam mit Freunden spielt. Ziel des Spiels ist es nämlich eine Kugel in das gegnerische Tor zu bugsieren, dabei aber zu vermeiden selbst Treffer zu kassieren. Verschiedene Flipper-Elemente, nützliche Power-Ups und kleine Gemeinheiten sorgen für die nötige Abwechslung und den aufkommenden Spielspaß.

Besonders auf dem iPad kann Multiponk sein ganzes Potential ausspielen. Das große Display ist perfekt für Partien mit bis zu vier Spielern. Insgesamt beinhaltet das Multiplayer-Spiel sieben verschiedene Spielmodi, fünf Ball-Größen, elf Power-Ups, vier Skis und 14 verschiedene Soundtracks. Den Trailer zur ersten Version findet ihr abschließend.

WP-Appbox: Multiponk (1,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Totgesagte leben länger: Multiponk mit Update & neue Inhalte angekündigt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2.1 behebt laut Apple das Problem mit sich abschaltenden iPhones

Über die letzten Monate hinweg gab es jede Menge Meldungen von iPhone-Nutzern, nach denen ihr Gerät sich immer mal wieder trotz gefülltem Akku unangekündigt ausschaltete. Das Update auf iOS 10.2.1 soll dieses Problem nun erfolgreich behoben haben, wie Apple in einem eher seltenen Statement zu einem solchen Thema gegenüber TechCrunch, bekanntgab. Konkret wurde das Problem mithilfe des Updates laut Apples Aussageauf dem iPhone 6s um 80% und auf dem iPhone 6 um 70% reduziert.

With iOS 10.2.1, Apple made improvements to reduce occurrences of unexpected shutdowns that a small number of users were experiencing with their iPhone. iOS 10.2.1 already has over 50% of active iOS devices upgraded and the diagnostic data we've received from upgraders shows that for this small percentage of users experiencing the issue, we're seeing a more than 80% reduction in iPhone 6s and over 70% reduction on iPhone 6 of devices unexpectedly shutting down.

We also added the ability for the phone to restart without needing to connect to power, if a user still encounters an unexpected shutdown. It is important to note that these unexpected shutdowns are not a safety issue, but we understand it can be an inconvenience and wanted to fix the issue as quickly as possible. If a customer has any issues with their device they can contact AppleCare.

Apple stellt allerdings auch klar, dass es sich bei dem mit iOS 10.2.1 behobenem Problem um ein anderes handelt, als bei dem, welches Apple dazu veranlasst hatte, eine Austauschaktion für bestimmte iPhone 6s zu starten. Der mit dem Update korrigierte Fehler wurde offenbar von einer inkorrekten Stromzufuhr durch den Akku, vor allem bei älteren Geräten ausgelöst. Dies führte zu einer sicheren Notfallabschaltung des Geräts. Wer von dem Problem geplagt wird und das Update auf iOS 10.2.1 noch nicht durchgeführt hat, sollte dies kurzfristig nachholen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gboard: Update der Google Tastatur bringt Spracheingabe

Seit über zwei Jahren könnt ihr Tastaturen bei iOS nachinstallierten und müsst somit nicht mehr auf die von Apple mitgelieferte Bildschirmtastatur setzen. Zahlreiche Entwickler haben seitdem alternative Tastaturen veröffentlicht, so auch Google. Nun erhält Gboard ein Update.

Gboard erhält Update

Ab sofort lässt sich „Gboard — Google-Suche, direkt über die Tastatur“ in Version 1.3.0 aus dem App Store herunterladen. In den Release-Notes heißt es

  • 15 neue Sprachen: Gboard ist jetzt auch auf Dänisch, Finnisch, Griechisch, Katalanisch, Kroatisch, Niederländisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch (Lateinamerika), Tschechisch, Ungarisch, Malaiisch und Türkisch verfügbar.
  • Spracheingabe: Du kannst einfach auf die Mikrofontaste tippen, um unterwegs Nachrichten zu diktieren.
  • Google-Doodles: Das Google-Logo wird das ganze Jahr über an Feiertagen, Geburtstagen berühmter Personen und zu besonderen Anlässen mit lustigen Animationen aktualisiert. Immer wenn das Logo animiert ist, kannst du einfach auf die Schaltfläche „G“ tippen, um das Doodle des Tages zu sehen.
  • Neue Emojis: Gboard bietet nun auch die neuen Emojis aus iOS 10 an.

Gboard ist 152MB groß, verlangt nach iOS 9.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Aktion bei Aukey: 14 Produkte aktuell zum Sonderpreis

Nachdem der Zubehörhersteller Anfang des Jahres bereits mit seiner Rabatt-Aktion anlässlich des chinesischen Neujahrsfests am Start war, gibt es aktuell mal wieder eine neue Aktion, bei der sich insgesamt 14 Produkte mithilfe von Amazon-Rabattcodes zu zum Teil deutlich reduzierten Preisen erwerben lassen. mit dabei ist wieder eine breite Palette an Gadgets von Powerbanks über Kabel bis hin zu Audio- und Kfz-Produkten. Wie gehabt wird das gewünschte Produkt einfach in den Amazon-Warenkorb gelegt und an der Kasse schließlich der Rabattcode eingegeben, woraufhin der Originalpreis auf den Rabattpreis reduziert wird. Hier nun die Produkte der aktuellen Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTranslate Voice: Übersetzungs-Tool seit langer Zeit wieder für 99 Cent erhältlich

Mit iTranslate Voice könnt ihr heute einen etwas anderen, aber durchaus praktischen Übersetzer zum Sparpreis aus dem App Store laden.

iTranslate Voice

Manche Entwickler haben wirklich einen sehr langen Atem. 2012 haben wir zum ersten Mal über iTranslate Voice (App Store-Link) berichtet, 2013 wurde die Anwendung von Apple zu einer der besten Apps des Jahres gekürt. 2017 ist iTranslate Voice immer noch im App Store zu haben und erstmals seit Dezember 2014 wieder für 99 Cent zu haben. Zuletzt hat man für die mit vier Sternen bewertete Universal-App immerhin noch 6,99 Euro bezahlen müssen.

Der Aufbau der App hat sich im Laufe der Zeit nicht großartig geändert, auch wenn das Design an das neue Apple-Betriebssystem angepasst wurde. In iTranslate Voice wählt man zwei Sprachen aus, die danach mit einem kleinen Flaggen-Symbol dargestellt werden. Mit einem Fingertipp auf das Icon aktiviert man die Spracherkennung – man kann ein Wort oder einen ganzen Satz sprechen, der daraufhin übersetzt und per Text sowie Sprachausgabe ausgegeben wird. Im Gegenzug kann der gegenüber dann in seiner eigenen Sprache antworten.

iTranslate Voice kann auf einem oder zwei Geräten verwendet werden

Die neuste Version von iTranslate Voice unterstützt sogar die AirTranslate-Funktion. Damit können sich zwei Geräte ganz einfach miteinander verbinden, so dass man quasi wie in einem richtigen Chat miteinander schreiben kann – in verschiedenen Sprachen, inklusive Übersetzung.

Ebenfalls praktisch: Das Phrasebook. Damit können häufiger verwendete Phrasen abgespeichert werden, damit sie immer und zu jederzeit schnell verwendet werden können. Die einzelnen Sätze werden dabei über die iCloud synchronisiert und sind somit auf Wunsch auf allen Geräten verfügbar.

Insgesamt unterstützt iTranslate Voice 42 verschiedene Sprachen, von Deutsch über Türkisch bis in zu Arabisch oder Hebräisch ist so ziemlich alles dabei, was man benötigt. Eine Einschränkung wollen wir euch zum Schluss aber noch mit auf den Weg geben: Die Übersetzungen sind natürlich nicht perfekt, aber immerhin etwas besser als beispielsweise mit dem Google Übersetzer. Für nur 99 Cent kann man sich davon aktuell aber sehr gut einen eigenen Eindruck machen.

WP-Appbox: iTranslate Voice - Echtzeit Sprechen & Übersetzen (0,99 €, App Store) →

Der Artikel iTranslate Voice: Übersetzungs-Tool seit langer Zeit wieder für 99 Cent erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-Kalender Photo Calendar (Paid)

(1) Sammlung und gemeinsame Nutzung von Erinnerungsfotos.
(2) Schnellspringen Geben Sie das Datum an, an dem die Fotos angezeigt werden sollen.

Eigenschaften:
(1) Passwort-Sicherheitsprogramm.
(2) Anzeige Kalender und Fotos.
(3) zeigt die Datumszählung (Tag Countdown) an.
(4) Kalenderwochenanzeige.
(5) Schaltfläche „Freigeben“.
(6) Die Anzahl der zu speichernden Bilder ist unbegrenzt.
(7) automatisch nach Fotos suchen.
(8) Klicken Sie auf das Bild, um das Album zu speichern.
(9) Nur-Lese-Modus (Gast-Browser).
(10) Fotos Textbeschreibung (in Titelliste anzeigen)

Schnellstart:
(1) Wählen Sie ein bestimmtes Datum oder heute (Standard).
(2) Drücken Sie die Tasten in der unteren rechten Ecke: Ordnen Sie die Nummer des Datensatzes zu.
(3) Klicken Sie auf die Schaltflächen oben rechts / unten: Nehmen Sie ein Foto auf oder wählen Sie ein Albumfoto aus.
(4) Stellen Sie den Fotobereich ein.
(5) Klicken Sie auf die obere linke / äußere Taste: um das Foto zu speichern oder das Foto zu löschen.
(6) Klicken Sie auf die untere Schaltfläche: Fotos freigeben / ausblenden.
(7) Klicken Sie auf die Registerkarte [Datum], um zur Historienliste zurückzukehren.
(8) Doppelklicken Sie auf [History List Date]: Schnell durchsuchen Sie die Fotos.

WP-Appbox: Foto-Kalender Photo Calendar (Paid) (11,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook schaltet nun Werbung mitten in Videos

Shortnews: Zuckerbergs Plan ist aufgegangen: Auf Facebook werden mehr Videos denn je gepostet. Neben dutzenden Spaß-Videos nutzen auch Nachrichtenseiten dieses Medium immer häufiger. Insgesamt konsumieren Nutzer 100 Millionen Stunden Bewegtbildmaterial am Tag. Jetzt folgt der nächste Schritt.

Bereits Anfang Januar hatten wir euch über die Pläne informiert. Lange Zeit hatte man sich geweigert, vor den Clips Reklame einzubinden – aktuell befindet sich Werbung nur zwischen den Videos.

Aber die neuen Facebook-Ads werden nur dann ausgeliefert, wenn das Video mindestens 90 Sekunden lang ist und vom Nutzer mindestens 20 Sekunden lang angeschaut wurde. Facebook teilt die Werbeeinahmen mit den Publishern, die 55 Prozent erhalten.

Laut eigenen Angaben werden vorerst nur US-Publisher mit mehr als 2.000 Fans die Möglichkeit haben. Außerdem muss das letzte Live-Video mindestens 300 Views generiert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs wäre heute 62 Jahre alt geworden

"Here’s to the crazy ones. The misfits. The rebels. The troublemakers. The round pegs in the square holes. The ones who see things differently. They’re not fond of rules. And they have no respect for the status quo. You can quote them, disagree with them, glorify or vilify them. About the only thing you can’t do is ignore them. Because they change things. They push the human race forward. And while some may see them as the crazy ones, we see genius. Because the people who are crazy enough to think they can change the world, are the ones who do."

Steve Jobs wäre heute 62 Jahre alt geworden. RIP, Steve! You truly changed the world!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs wäre heute 62 Jahre alt geworden

Heute vor 62 Jahren wurde Steve Jobs geboren. Wir erinnern an den Apple-Gründer mit einer Videokollektion.

Über die Bedeutung und den Werdegang von Apple-Mitgründer und Ex-CEO Steve Jobs hat iTopnews.de bereits mehrfach berichtet. Auch Tim Cook würdigte seinen ehemaligen Chef und Freund zu seinem 5. Todestag.

Heute, zum 62. Geburtstag des Visionärs, wollen wir mit fünf wichtigen Videos an Steve Jobs erinnern.

Steve Jobs ist mit 56 Jahren viel zu früh verstorben. Obwohl Tim Cook den Chefposten bei Apple bestens besetzt, hätten wir gern noch viele Jahre mit Steve Jobs erlebt. Für immer bleibt uns die Erinnerung an Jobs‘ größte Augenblicke. Darunter seine legendäre Stanford-Rede und die Präsentation des ersten iPhones und iPads:

Videos in Erinnerung an Steve Jobs 


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MSQRD — Live-Filter für Video-Selfies

Nehmen Sie Video-Selfies auf, ändern Sie Ihr Aussehen und verschicken Sie Ihr Video anschlißend über Ihren Lieblingsmessenger oder teilen Sie es auf sozialen Netzwerken.

WP-Appbox: MSQRD — Live-Filter für Video-Selfies (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MSQRD (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacking for National Security Training for $39

Study for the CEH & CNDA Government-Issued Certification Exam for National Security Hackers
Expires February 23, 2018 23:59 PST
Buy now and get 95% off

KEY FEATURES

The government is making a greater investment in network security than ever before, which has made obtaining a Certified Network Defense Architect (CNDA) certification a more attractive option than ever before. In order to even take the CNDA exam you need to have a Certified Ethical Hacker (CEH) credential and be employed by a government or military agency. This course represents the first step towards a career in national security as you'll get training for both the CEH and CNDA exams so that when the time comes you'll be ready to ace both.

    Access 19 comprehensive modules 24/7 Study to pass the CEH & CNDA certification exams Learn footprinting & network reconnaissance Discover network scanning techniques & enumeration for documenting issues Understand system hacking, Trojans, & backdoors Learn how to root out viruses & worms

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 12 months Access options: web streaming, mobile streaming Certificate of completion included Exam fees not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

e-courses4you's mission is to provide forward thinking training with you in mind. Whether you want to advance up the career ladder, are looking to start a new job, are thinking about a home based business or want to improve your general health and fitness, e-courses 4 you, will deliver you training to improve EVERY aspect of your life.

Their courses are provided by leading experts in their fields. Celebrity partners include Brian Tracy, Tony Robbins, and Stephen Covey and their business packages are partnered by Microsoft to bring you content which is not just average but outstanding!

Click here for more info about the course.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PressShack University WordPress Training: Lifetime Access for $39

Learn & Stay Up to Date on WordPress Features with Lifetime Access to Expert Training
Expires February 23, 2025 23:59 PST
Buy now and get 96% off

KEY FEATURES

WordPress has become one of the most efficient and effective ways to host your own website, but its enormous range of features can be difficult to fully master. With lifetime access to PressShack, you can learn all the tricks of the WordPress trade with a continually growing library of courses taught by expert instructors. Treat your blog or website how you would like to be treated, and let PressShack show you how to do it.

    Access a growing library of courses to become a complete WordPress expert Learn the time-saving tools the pros use to keep their sites running safely & reliably Master the world's best plugins w/ training in a wide range of WordPress plugins like WooCommerce Build, maintain, & update your websites more efficiently Submit private questions & get answers fast from support staff

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

At PressShack we know how precious your time is so we painstakingly edit our videos to keep them short, easy to follow, and to the point. For more information on this program, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phone Mate Sport Bluetooth Smartwatch for $36

Make Calls, Track Your Fitness Goals, Take Pictures & More, All from Your Wrist
Expires February 23, 2023 22:59 PST
Buy now and get 63% off


KEY FEATURES

It's a phone, it's a camera, it's a pedometer, it's a personal assistant, and so much more - and it's all on your wrist! This smart watch uses Bluetooth 3.0 to sync with your phone to perform a huge range of tasks like calling, tracking steps, managing your calendar, streaming music or video, and even taking videos. Life is easier when you can manage it from your wrist.

    Stay connected w/ the Bluetooth dialer, call reminder & SMS notification functions Synchronize your phone book, call log, messaging, & music w/ your smartphone easily Play music anywhere & anytime Keep tabs on your watch w/ anti-loss technology connected to your phone Monitor your sleep quality & track your steps to ensure your lifestyle stays healthy Take pictures of your food (or anything else) w/ the built-in camera

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Bluetooth 3.0 0.3 MP camera Screen: 1.56" TFT HD LCD touch screen Screen resolution: 240 x 240 pixels Stainless steel case Soft rubber band Stainless steel pin buckle Sim card and SD card not included

Compatibility

    Android Note: when using with iPhone devices, the smartwatch will only be able to see phone numbers, answer calls, and play music

Includes

    Phone Mate Sport Bluetooth Smartwatch (black) USB cable User manual
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: