Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 645.999 Artikeln · 3,41 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Finanzen
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Fotografie
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Wetter
6.
Lifestyle
7.
Sonstiges
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Wetter

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Sonstiges
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Drama
9.
Drama
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Sonstiges
5.
Thriller
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Helene Fischer
2.
Luis Fonsi
3.
Robin Schulz
4.
Alice Merton
5.
Alma
6.
Enrique Iglesias
7.
Alle Farben & Janieck
8.
Kamaliya
9.
Adel Tawil
10.
Burak Yeter

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Marteria
3.
Die drei ???
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Mark Forster
6.
Shakira
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Various Artists
9.
Böhse Onkelz
10.
Ed Sheeran

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

302 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

22. Februar 2017

Bloomberg: Apple TV 4K könnte noch 2017 erscheinen

[​IMG]

Wie Bloomberg erfahren hat, testet Apple intern einen Nachfolger des Apple TV 4. Das neue Modell mit dem Codenamen "J105" soll 4K-Inhalte und "lebendigere Farben" wiedergeben können – womöglich ist damit eine HDR-Unterstützung gemeint. Zu einem konkreten Erscheinungstermin des Apple TV der fünften Generation macht Bloomberg keine Angaben, das neue Modell könne aber bereits in diesem Jahr auf den...

Bloomberg: Apple TV 4K könnte noch 2017 erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Weiterer Hinweis auf Deutschland-Start

[​IMG]

Gefühlt die halbe Welt kann bereits per Apple Pay bezahlen, in Deutschland ist der Dienst aber noch immer nicht gestartet. Ein neues Support-Dokument von Apple deutet nun an, dass ein Start des Bezahldienstes in Deutschland vorbereitet wird, wie Mac & i berichtet.

In...

Apple Pay: Weiterer Hinweis auf Deutschland-Start
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: US-Statistiken zum Durchschnittsnutzer

App Store: US-Statistiken zum Durchschnittsnutzer auf apfeleimer.de

Von Sensor Tower gibt es eine neue Statistik zu finden, die sich auf den App Store bezieht und sich definitiv interessant liest. Genauer gesagt ist die Statistik auf US-Besitzer eines iPhones bezogen und wie diese im vergangenen Jahr mit Apps und Ausgaben für Apps umgegangen sind.

App Store: iPhone-Nutzer in den USA mit 33 Apps

So soll der durchschnittliche US-Besitzer eines iPhones im Jahr 2016 rund 40 US-Dollar für Apps und In-App-Käufe ausgegeben haben – mehr als noch im Vorjahr. Im Jahr 2015 lag die durchschnittliche Ausgabe für Apps pro iPhone-Besitzer in den USA bei 35 US-Dollar.

Den größten Anteil im Jahr 2016 haben hierbei Gaming-Apps ausgemacht, nämlich im Schnitt 27 von 40 US-Dollar. Daneben war insbesondere die Kategorie Entertainment erfolgreich – alleine die Möglichkeit, ein In-App-Abonnement für Netflix abzuschließen, soll rund 7,9 Milliarden US-Dollar Umsatz ausgemacht haben.

Rund 40 US-Dollar pro Jahr werden investiert

Darüber hinaus hat der durchschnittliche iPhone-Besitzer in den USA im Jahr 2016 gleich 33 Apps heruntergeladen. Das ist weniger als ein Jahr zuvor, im Jahr 2015 haben die US-Nutzer im Schnitt 35 Apps installiert. Solange der insgesamt erzielte Umsatz aber wächst, dürfte Apple alles in allem sehr zufrieden sein.

Der Beitrag App Store: US-Statistiken zum Durchschnittsnutzer erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 verbreitet sich schneller als alle Vorgänger

Apple dokumentiert im Entwicklerbereich regelmäßig, welcher Anteil der Nutzer bereits auf das jeweils aktuelle System setzt und wie viele noch bei einer älteren Version blieben. Die Zahlen basieren auf den Zugriffsstatistiken des App Stores, spiegeln also nicht exakt die installierte Basis wieder. Wer beispielsweise noch ein ganz altes System verwendet, hat sich meist damit abgefunden, keine ne...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bemerkenswert: iOS 10 auf 80 Prozent aller aktiven iOS-Geräte installiert

Nur rund fünf Monate, nachdem iOS 10 veröffentlicht wurde, haben die allermeisten Nutzer ihre iOS-Geräte aktualisiert und das neue Betriebssystem aufgespielt. Apple teilte mit, dass die Adaptionsrate bei rund 80 Prozent liegt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom schenkt Kunden 8 Ausgaben des digitalen SPIEGELs

Der Mega Deal der Telekom hat sich bereits etabliert. Woche für Woche bietet das Unternehmen seinen Kunden ein kleines Geschenk an. Wie heißt es so schön? „Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“. Unter diesem Motto handelt die Telekom und wertet über die Mega Deals euren Tarif ein Stück weit auf. Von Zeit zu Zeit und wenn es attraktive Deals sind, machen wir euch auf diese aufmerksam. In dieser Woche gibt es die ersten acht Ausgaben des digitalen SPIEGEL geschenkt – alle SPIEGEL E-Books und den digitalen LITERATUR SPIEGEL inklusive.

Telekom schenkt Kunden 8 Ausgaben des digitalen SPIEGELs

Jede Woche werden in Kooperation mit verschiedenen Partnern neue exklusive Angebote präsentiert, die jeweils auf eine Woche limitiert sind. Dieses Mal kooperiert die Telekom mit dem SPIEGEL.

Es heißt

Im aktuellen Telekom Mega-Deal gibt es alle Nachrichten und Hintergrund-Stories des SPIEGEL bequem in der digitalen Version. Ob als E-Paper oder in der eigenen SPIEGEL-App – das Nachrichtenmagazin informiert wöchentlich über die wichtigsten Geschehnisse aus der ganzen Welt. Kunden der Telekom erhalten neben dem digitalen SPIEGEL im E-Paper-Format zudem Zugriff auf sämtliche E-Books des SPIEGEL-Verlags sowie den digitalen LITERATUR SPIEGEL. Dieser Deal ist bis 28. Februar einlösbar auf www.telekom.de/megadeal.

Unterwegs über die wichtigsten Nachrichten informiert werden, spannende Hintergrundgeschichten erfahren oder endlich mal wieder ein Buch lesen – all das ist möglich mit dem Angebot von SPIEGEL Digital. Das Sortiment der eigenen E-Books des SPIEGEL Verlags reicht von Reportagen und Analysen wie „Deutschland, deine Reichen“ über Sachbücher zu „Bewegung – Fit bleiben, Spaß haben, länger leben“ und Biografien von Franz Josef Strauß oder Günter Grass. Auch historische Themen wie „Der 2. Weltkrieg – Wendepunkt der deutschen Geschichte“ werden behandelt. Kunden der Telekom haben acht Wochen lang uneingeschränkten Zugriff auf alle E-Books.

Interesse? Dann schnappt euch den Telekom Mega Deal und spart 40 Euro im Vergleich zum Einzelpreis. Das Angebot ist bis einschließlich 28.02.2017 exklusiv für Telekom Kunden gültig. Pro Person und Bestellung kann nur ein Code verwendet werden. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SPIEGEL-Verlag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park öffnet im April für Mitarbeiter

Apple hat heute bekannt gegeben, dass Apple Park, der neue 71 Hektar grosse Campus des Unternehmens, im April für den Einzugsbeginn der Mitarbeiter bereit sein wird. Das gesamte Umzugsprojekt für mehr als 12’000 Mitarbeiter wird über sechs Monate dauern, währenddessen wird die Fertigstellung der Gebäude und der Grünanlagen über den Sommer hinweg fortgesetzt.

Als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit von Steve Jobs geplant, verwandelt Apple Park Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige, 260’000 Quadratmeter grosse Hauptgebäude des Campus ist vollständig mit den weltweit grössten gebogenen Glasscheiben verkleidet.

Steve wäre diesen Freitag, 24. Februar, 62 Jahre alt geworden. Zu seinem Andenken und um seinen dauerhaften Einfluss auf Apple und die Welt zu ehren, wird das Theater im Apple Park in Steve Jobs Theater benannt. Es wird im Laufe diesen Jahres eröffnet; der Eingang des 1’000 Sitze umfassenden Auditoriums ist ein über sechs Meter hoher Glaszylinder mit einem Durchmesser von mehr als 50 Meter, der ein Dach aus metallischer Kohlefaser stützt. Das Steve Jobs Theater befindet sich auf einem Hügel — einem der höchsten Punkte im Apple Park — mit Blick auf Wiesen und das Hauptgebäude.

„Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben.“

„Die kalifornische Landschaft mit seinem besonderen Licht und seiner Weite hat Steve stets angeregt und inspiriert; es war seine bevorzugte Umgebung zum Nachdenken. Apple Park fängt diese Stimmung unheimlich gut ein“, sagte Laurene Powell Jobs. „Er wäre auf diesem brillant konzipierten Campus aufgeblüht, ganz so wie es die Leute bei Apple sicherlich erleben werden.“

„Steve hat einen grossen Teil seiner Kraft in die Schaffung und Unterstützung kreativer Umgebungen investiert. Wir sind beim Design, der Konstruktion und beim Bau unseres neuen Campus mit dem gleichen Enthusiasmus und den Design-Prinzipien herangegangen, die unsere Produkte charakterisieren“, sagt Jony Ive, Apples Chef Design Officer. „Die Kombination aus aussergewöhnlich fortschrittlichen Gebäuden und hügeligen Parklandschaften schafft eine wunderbar offene Umgebung für kreative Gestaltung und Zusammenarbeit. Wir hatten sehr viel Glück, dass wir über viele Jahre hinweg eng mit dem bemerkenswerten Architekturbüro Foster + Partners zusammen arbeiten konnten.“

Apple Park wird auch ein Besucherzentrum mit einem Apple Store und einem öffentlich zugänglichen Café beinhalten und umfasst ausserdem ein knapp 10’000 Quadratmeter grosses Fitnesscenter für Apple Mitarbeiter, gesicherte Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und das Steve Jobs Theater. Die Parklandschaften bieten über drei Kilometer an Wander- und Laufwegen für Angestellte, sowie einen Obstgarten, Wiesen und einen Teich im Inneren des Rings.

In Zusammenarbeit mit Foster + Partners entwickelt, ersetzt Apple Park rund 465’000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen mit über 9’000 einheimischen und dürreresistenten Bäumen und wird mit 100 Prozent erneuerbarer Energie betrieben. Die 17 Megawatt liefernden Solarpanels auf den Dächern lassen Apple Park zu einer der grössten auf einem Gebäude installierten Solaranlagen der Welt werden. Es ist darüber hinaus das weltweit grösste natürlich belüftete Gebäude und es wird erwartet, dass während neun Monaten des Jahres keine Heizung oder Klimaanlage erforderlich sein wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieblings-Mailanbieter von Snowden: Lavabit mit Neustart

Der Email-Anbieter Lavabit hat seine Server wieder hochgefahren.

Berühmtheit erlangt der Dienst, da Edward Snowden den Dienst nutzte, um seine Emails verschlüsselt zu versenden. Im Laufe der Prism-Enthüllungen schloss der Portal jedoch 2013 seine Pforten, da die US-Regierung die Herausgabe des Verschlüsselungs-Keys forderte.

Sicherheit Mac

Sichere Emails: Lavabit ist wieder da

Die Neuauflage des Dienstes basiert nun auf dem Dark Internet Mail Environment. Das Projekt setzt auf maximale Sicherheit bei möglichst großem Komfort für Nutzer.

Es wird drei verschiedene Verschlüsselungs-Typen geben. Diese bieten unterschiedliche Komforts- und auch Sicherheits-Stufen. Neukunden können aktuell zum halben Preis einsteigen. Ausführliche Tutorials helfen bei der Einrichtung. Die Accounts der 400.000 Kunden, die vor der Schließung Lavabit nutzten, werden derzeit wiederhergestellt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Über 40 neue Banken in den USA kompatibel

Apple Pay: Über 40 neue Banken in den USA kompatibel auf apfeleimer.de

Mit Apple Pay hat Apple einen interessanten mobilen Bezahldienst parat, der vor allem in den USA immer öfter genutzt wird und damit auch immer höhere Umsätze einfährt. Passend dazu hat Apple nun über 40 neue Banken und Credit Unions hinzugefügt, die in den USA für Kunden verfügbar sind.

Apple Pay: In den USA über 40 neue Banken verfügbar

Wer sich für die einzelnen Dienste interessiert, der kann im Folgenden die komplette Liste finden (via AppleInsider):

  • America First Credit Union
  • American Bank & Trust Company
  • Ascentra Credit Union
  • Associated School Employees Credit Union
  • Banc of California
  • Beaver Valley Federal Credit Union
  • Bofl Federal Bank
  • Carolina Federal Credit Union
  • Central Bank (AR)
  • Central Maine Credit Union
  • Citizens State Bank of New Castle
  • Direct Federal Credit Union
  • East Boston Savings Bank
  • FBT Bank
  • First Exchange Bank
  • First Mid-Illinois Bank & Trust
  • First National Bank & Trust Company of Weatherford
  • First Northern Bank of Wyoming
  • FNB Bank
  • Freedom First
  • Gateway State Bank
  • Gulf Coast Community Federal Credit Union
  • Hanmi Bank
  • Kinderhook Bank
  • NCPD Federal Credit Union
  • New York Community Bank
  • Northland Area Federal Credit Union
  • Olympia Federal Savings
  • Santander Bank
  • South Atlantic Bank
  • Southern First Bank
  • Texana Bank
  • True Sky Credit Union
  • TrustBank
  • Two Rivers Bank (IA)
  • Two Rivers Bank (NE)
  • UBI Federal Credit Union
  • United American Bank
  • Valwood Park Federal Credit Union
  • Washington Area Teachers Federal Credit Union
  • WashingtonFirst Bank
  • WesBanco Bank
  • Western States Bank

Release in Deutschland könnte näher gerückt sein

Bis Ende dieses Jahres will Apple dem Vernehmen nach dafür sorgen, dass Apple Pay in zwei von drei US-Shops zur Verfügung steht. Über diesen Weg könnte sich Apple natürlich noch weitere Marktanteile im Segment des Mobile Payment sichern. Wie es mit einem Start von Apple Pay in Deutschland aussieht, ist nicht bekannt, ein Release könnte aber in Kürze bevorstehen.

Der Beitrag Apple Pay: Über 40 neue Banken in den USA kompatibel erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dilettantische Ransomware für macOS hat es auf Raubkopierer abgesehen

Es darf wieder vor einer Malware, genauer gesagt einer Ransomware, gewarnt werden. Diese gibt diesmal nicht vor, den Flash-Player zu aktualisieren, sondern hat eine andere Zielgruppe: Raubkopierer. Die Software gibt vor, Adobe Premiere Pro CC 2017 und Office 2016 cracken zu können, um sie illegal nutzen zu können. Aber stattdessen werden alle Daten verschlüsselt und die Originale entsorgt.

Ransomware ist „kein Meisterwerk“

Marc-Etienne M. Léveillé von ESET berichtet über den Fund der neuen Ransomware. Sie verbreitet sich über Bittorrent und verspricht, die Kopierschutzmaßnahmen teurer, kommerzieller Software zu entfernen, via Crack oder Patch. Nach dem Aufruf verschlüsseln die Programme die Benutzerdaten und löschen die Originale. Lediglich eine Readme-Datei und der verschlüsselte Container bleibt übrig.

Malware-Patcher für Adobe Premiere Pro CC 2017 und Microsoft Office, Bild: Marc-Etienne M. Léveillé / ESET

In der Readme-Datei heißt es dann, dass die eigenen Daten verschlüsselt wurden. Wenn man sie wiederhaben wolle, solle man 0,25 Bitcoins (etwa 270 Euro) an eine bestimmte Adresse überweisen, dann sollen die Daten innerhalb einer Woche wieder freigegeben werden. Ein weiterer Tarif sieht vor, dass man 0,45 Bitcoins bezahlt (ca. 484 Euro), dann geschehe das innerhalb von 10 Minuten.

Fake-Patcher aufgerufen, Bild: Marc-Etienne M. Léveillé / ESET

Pfuscher am Werk

Wie Léveillé von ESET schreibt, ist die Ransomware nicht besonders gut programmiert worden. Sie wurde in Swift geschrieben und hat eine Menge Bugs. Allerdings funktioniert sie gut genug, um die Daten des Nutzers zu vernichten. Denn selbst wenn man die geforderte Überweisung tätigt, wird eine Entschlüsslung wohl nicht stattfinden.

Die Software erstellt einen Container, der mit einer 25-stelligen zufällig generierten Zeichenkombination verschlüsselt wird, kopiert alle gefundenen Daten in den Container und löscht die Originale. Anschließend versucht sie, mit dem Festplattendienstprogramm den freien Speicher auf dem Mac zu löschen, verwendet dafür jedoch den falschen Pfad.

Zu allem Überfluss wird man durch die Zahlung seine Daten auch nicht zurückerhalten, denn es gibt in dem „Patcher“ keine Routine, die die zufällige Kombination, die zum Entschlüsseln benötigt wird, irgendwo hin sendet. Insofern ist davon auszugehen, dass auch der Autor keine Möglichkeit zur Entschlüsselung hat. ESET hat sich zudem mal das Bitcoin-Wallet angesehen. Da jedes Opfer dieselbe Readme-Datei bekommt, kann man ziemlich sicher davon ausgehen, dass noch keiner das Lösegeld gezahlt hat.

ESET empfiehlt, seine wichtigen Daten generell und unabhängig von Ransomware an einem zweiten Ort aufzubewahren. Und nur falls sich das jemand ernsthaft fragt: Den Kopierschutz von Premiere Pro oder Office 2016 kann die Software auch nicht wegpatchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist die Nutzung von Siri sexistisch?

Sexistische Einstellungen sind nach wie vor an der Tagesordnung, auch wenn sie nicht jedem als solche auffallen. Eine Studie, die das Wall Street Journal zitiert, kommt zu dem Schluss, dass Nutzer beiderlei Geschlechts weibliche Assistentenstimmen bevorzugen. Das mag mit den Erwartungen zusammenhängen, die Nutzer gegenüber Frauen haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 10: Auf 79 Prozent der iOS-Geräte installiert

Apple iOS 10: Auf 79 Prozent der iOS-Geräte installiert auf apfeleimer.de

Statistiken sind immer wieder interessant, insbesondere in Bezug auf Apple haben diese immer eine spannenden Aussagekraft. Eine neue Statistik stammt nun von Apple selbst und nimmt abermals Bezug auf Apple iOS 10, genauer gesagt auf die interne Verteilung der iOS-Marktanteile.

Apple iOS 10: Auf 79 Prozent der iOS-Geräte im Einsatz

Noch bei der letzten statistischen Erhebung kam iOS 10 auf 76 Prozent der iOS-internen Marktanteile, mittlerweile sind es 79 Prozent. Innerhalb von nur fünf Monaten der Verfügbarkeit ist iOS 10 damit auf fast 80 Prozent der internen Marktanteile geklettert, was sich definitiv sehen lassen kann.

Vor allem im Vergleich zu Apple iOS 9, das im Vorjahresmonat bei 77 Prozent stagnierte. Somit scheint sich iOS 10 besser und stabiler zu verteilen als es noch bei iOS 9 der Fall gewesen ist. Welche Gründe hierbei genau ausschlaggebend sind, lässt sich nicht sagen.

Apple iOS 11 kommt zusammen mit dem iPhone 8

Interessant wird es unter anderem auch sein, wie sich Apple iOS 11 verteilen wird, sobald dieses offiziell zur Verfügung steht. Der Start von iOS 11 ist in Verbindung mit dem Apple iPhone 8 bzw. iPhone 7s und iPhone 7s Plus zu erwarten – im September, spätestens aber Oktober dieses Jahres dürfte der iOS-11-Download dann funktionieren.

Der Beitrag Apple iOS 10: Auf 79 Prozent der iOS-Geräte installiert erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der durchschnittliche iPhone-Nutzer kauft 33 Apps für 40 Euro im Jahr

Es gibt ja quasi nichts, für das es keine Statistik gibt. So wurde nun ermittelt, wie viel ein durchschnittlicher iPhone-Nutzer im Jahr für App-Nachschub ausgibt. In den USA seien das demnach etwa 40 Dollar und gekauft werden damit 33 Apps. Im Vorjahr waren es noch 5 Dollar weniger.

Apps zu kaufen ist „in“

Sensor Tower hat eine Statistik erstellt, wie viel der typische iPhone-Nutzer im Jahr für Apps ausgibt. Der beobachtete Zeitraum ist das Jahr 2016, die Zielgruppe sind US-Amerikaner und analysiert wurden sowohl Apps als auch In-App-Käufe. Demnach installiert der Durchschnittsnutzer im Jahr 33 neue Apps und investiert dafür 40 Dollar.

Einen Großteil, nämlich ca. 27 Dollar, davon gehen auf Spiele ab. Allerdings ist das nicht unbedingt die App-Kategorie mit dem größten Wachstum. Das ist nämlich die Unterhaltung, vor allem Netflix hat im letzten Jahr ordentlich zugelegt. Im jährlichen Wachstum konnte die Kategorie „Unterhaltung“ ihren Umsatz um 130 Prozent steigern.

Obwohl iPhone-Nutzer im letzten Jahr mehr Geld ausgegeben haben, haben sie dafür weniger Apps installiert. 2015 gaben sie 35 Dollar aus und haben dafür auch 35 Apps installiert. Dieser Trend lässt sich laut Sensor Tower in allen Kategorien beobachten. Die Daten stammen übrigens von verschiedenen Marktforschern, die auf Daten von 132 Millionen aktiven iPhones in den USA zugreifen konnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 auf 79 Prozent aller Geräte installiert

Vor wenigen Tagen hatten wir uns erst gefragt, wie sich die iOS 10 Adaption in den letzten Wochen entwickelt hat. Nun gibt es die offizielle Antworte. Apple hat frische Zahlen veröffentlicht und aus denen geht hervor, dass iOS 10 auf 79 Prozent aller iOS-Geräte installiert ist.

Auf 79 Prozent aller iOS-Geräte läuft iOS 10

Immer mal wieder haben wir in den letzten Jahren auf die Verbreitung der jeweiligen iOS-Version geblickt. Zuletzt war dies Anfang Januar der Fall. Nachdem iOS 10 Anfang Dezember auf eine Verbreitung von 63 Prozent geblickt hat, waren es Anfang Januar schon 76 Prozent. Über Weihnachten wurden zahlreiche iOS-Geräte mit vorinstallierten iOS 10 verkauft und so schnellte die Zahl hoch.

Zum Jahresanfang geht es nun wieder etwas langsamer weiter. Im Apple Dev Center liefert Apple neue Zahlen und informiert darüber, dass iOS 10 auf 79 Prozent aller Geräte läuft. iOS 9 schlägt auf 16 Prozent der Geräte und auf den übrigen iOS-Geräten ist iOS 8 oder älter installiert. Die Zahlen wurden von Apple am 20. Februar durch Zugriffe auf den App Store gemessen.

Aktuell ist iOS 10.2.1 die neueste iOS-Version. Parallel dazu entwickelt Apple iOS 10.3. Die Beta 3 wurde vor wenigen Tagen veröffentlicht. Die finale Version könnte Ende März erscheinen. Folgende Neuerungen sind an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Online-Händler im Test: Homepage von Apple lädt am schnellsten

In einer neuen Untersuchung wurden die Ladezeiten der 25 meist besuchten E-Commerce-Websites überprüft.

Apple führt das Feld in der Studie des Cloud-Services Baqend klar an. Nach nur 0,33 Sekunden waren erste Teile der Homepage zu sehen und nach nicht mal 2 Sekunden war die komplette Website geladen.

Samsung mit 10 Sekunden extrem langsam

Knapp hinter Apple belegen check24 und idealo die Plätze 2 und 3. Amazon liegt nur im unteren Mittelfeld, ganze 7,3 Sekunden mussten die Kunden warten, bis die Homepage komplett geladen wurde. Bei Samsung dauerte es sogar über 10 Sekunden. Schlusslicht der Untersuchung ist Conrad, hier waren erst nach 1,6 Sekunden Teile der Website zu sehen.

Amazon und Samsung nur Platz 17 und 24

Für Felix Gessert, Gründer von Baqend, sind Ladezeiten bares Geld wert. 100 Millisekunden würden bereits einen Unterschied von einem Prozent Umsatz ausmachen, wie t3n berichtet. In Amazons Fall wären das über eine Milliarde Euro.

Die Untersuchung wurde übrigens am gleichen Tag auf einem Computer in London durchgeführt, was die Ergebnisse vergleichbar macht. Wenn wir das nächste Mal die Apple Homepage besuchen, werden wir uns umso mehr über die schnellen Ladezeiten freuen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie zu Epilepsie basiert auf mit ResearchKit erfassten Daten

Während die von Apple ins Leben gerufenen Frameworks CareKit und ResearchKit für den Endanwender eher ein Nischendasein fristen, ist ihr Einfluss, gepaart mit den damit entstehenden Möglichkeiten für die Wissenschaft ein wahrer Segen, auf den man aus meiner Sicht gar nicht oft genug hinweisen kann. Ein sehr schönes Beispiel für die Nutzung der Frameworks präsentiert nun eine Gruppe von Ärzten, die eine Apple Watch App mit ResearchKit-Integration eingesetzt haben, um die häufigsten Ursachen für einen eplieptischen Anfall zu ermitteln. Über 10 Monate hinweg haben dabei knapp 600 Teilnehmer ihre Anfälle mithilfe der App EpiWatch (kostenlos im US-AppStore) dokumentiert, die während eines Anfalls Daten über den Beschleunigungssensor und den Pulsmesser der Apple Watch erfasst. Im Anschluss an den Anfall füllten die Teilnehmer eine kurze Umfrage aus, bei der unter anderem die Art und Stärke des Anfalls abgefragt wird, aber auch die mögliche Ursache und eine mögliche Ohnmacht.

Insgesamt wurden bei der Studie knapp 1.500 Anfälle dokumentiert und Stress als einer der Hauptauslöser dafür dokumentiert. In einer Pressemitteilung erklärt der Leiter der Studie, Dr. Gregory Krauss : "The app also provides helpful tracking of seizures, prescription medication use and drug side effects -- activities that are important in helping people manage their condition. Seizures are very unpredictable. Our eventual goal is to be able to use wearable technology to predict an oncoming seizure. This could potentially save lives as well as give people with epilepsy more freedom. The data collected in this study helps us take a step in that direction."

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yuneec Breeze: Einsteiger-Drohne mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis im Test

In den vergangenen Wochen hatte ich die Möglichkeit, die Yuneec Breeze selbst auszuprobieren. Die Einsteiger-Drohne ist eine interessante Alternative zu teuren Modellen.

Yuneec Breeze iPhone

In den letzten Jahren haben sich Drohnen zu berühmt berüchtigten Flugobjekten entwickelt. Vom kleinen Helikopter für einen wenige Minuten langen Flug im Wohnzimmer bis hin zum ausgewachsenen Monster am Himmel gibt es auf dem Markt so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann. Mit der Breeze hat der bekannte Hersteller Yuneec auf der letztjährigen IFA eine sehr interessante Drohne für Einsteiger vorgestellt.

Denn während günstige Modelle wie beispielsweise die Parrot Rolling Spider nur begrenzten Spaß bieten und ausgewachsene Drohnen in einer ganz anderen Preiskategorie unterwegs sind, reiht sich die Yuneec Breeze ziemlich genau dazwischen ein. Die Einsteige-Drohne bietet eine 4K-Kamera, punktet mit durchaus guten Flugleistungen sowie zahlreichen Funktionen und ist mit einem Straßenpreis von aktuell rund 350 Euro durchaus erschwinglich.

Yuneec Breeze Box

80 Meter Flughöhe sind mit der kleinen Yuneec Breeze kein Problem

Dass sich die Yuneec Breeze irgendwie zwischen kleinen und großen Drohnen positioniert, macht sich gleich bei mehreren Punkten bemerkbar: Zunächst einmal kann man sie in Innenbereichen fliegen, dank GPS-Sensoren sind aber auch Ausflüge unter freiem Himmel kein Problem. Zudem ist die Yuneec Breeze so etwas wie eine Drohne zum “immer dabei haben”: Verpackt in einer praktischen Kunststoffbox passt die Drohne sogar in kleinere Rucksäcke, das Gesamtgewicht inklusive Zubehör liegt dabei unter 1 Kilogramm.

Ebenfalls klasse: Die Drohne ist sofort einsatzbereit. Man nimmt sie aus der Box, klappt die Standfüße aus und bringt den Propellerschutz an. Direkt danach kann es auch schon in die Luft gehen, wobei die Drohne dank der verschiedenen Ortungssysteme zunächst einmal an Ort und Stelle schwebt.

WP-Appbox: Breeze Cam (Kostenlos, App Store) →

Gesteuert wird die Yuneec Breeze über die hauseigene App des Herstellers, die Verbindung zwischen iPhone oder iPad und der Drohne erfolgt dabei per WLAN. Die besten Ergebnisse konnten wir dank der großen Antennen mit dem iPad Pro erzielen, hier waren ein Reichweite von 100 Metern und eine Höhe von 80 Metern kein Problem. Und 80 Meter sind für Einsteiger schon wirklich eine ordentliche Höhe, bei der eine eher kleine Drohne plötzlich noch viel kleiner wird.

In die Steuerung per App sollte man sich zunächst einmal ein bisschen einarbeiten. Bei meinem ersten Flug war die Richtungseingabe noch nicht ordentlich kalibriert, genügend Platz ist hier zwingend erforderlich. Nach ein paar Minuten hat man sich an die Steuerung mit den beiden virtuellen Joysticks gewöhnt, allerdings gibt es hier durchaus ein paar Hindernisse.

Steuerung auch mit einem Controller möglich

Besonders unpraktisch fand ich die Foto-Aufnahme, die mit bis zu 13 Megapixeln erfolgt. Zwar sieht man das Zielobjekt direkt auf dem Bildschirm des iPhones oder iPads, sobald man den Auslöser betätigen möchte, verschwinden jedoch die Joysticks. Eventuell wäre es hier eine Option, die Lautstärke-Buttons als Auslöser zu verwenden, ähnlich wie es in vielen Kamera-App der Fall ist.

Zudem sind virtuelle Joysticks nie so genau wie richtige Joysticks, bei denen man nur mal eben vom richtigen Button abrutschen kann. Das hat auch der Hersteller erkannt und bietet für die Yuneec Breeze ein Headset & Controller Kit bestehend aus einer Virtual-Reality-Brille sowie einem PlayStation-ähnlichen Controller für rund 80 Euro. Schade ist nur, dass es den Controller nur im Set und nicht einzeln zu kaufen gibt, eine Bereicherung ist er auf jeden Fall. Möglicherweise wäre es sogar eine Option, MFi-Gamecontroller für iPhone und iPad mit der Breeze-App kompatibel zu machen.

Yuneec Breeze Luft

Im besten Fall benötigt man für die Steuerung der Yuneec Breeze aber gar keinen Controller oder virtuelle Joysticks, denn die Drohne bietet einige automatische Flugmodi: Selfie, Follow Me, Orbit und Journey, Damit kann man sich beispielsweise selbst umkreisen oder von der Drohne folgen lassen, während gleichzeitig eine Aufnahme läuft. Auch wenn im Follow Me Modus ab und an mal ein falsches Objekt fokussiert wird, funktionieren die automatischen Modi wirklich gut und bieten eine Möglichkeit für tolle Film- und Fotoaufnahmen.

Rund zehn Minuten Flugzeit und relativ günstige Zusatz-Akkus

Was kann man zur Bildqualität sagen? Auch wenn die Yuneec Breeze eine 4K-Auflösung bietet, sollte man lieber mit 1080p filmen. Dann nämlich ist die digitale Bildstabilisierung aktiv, dank der die Videos etwas beruhigt werden. Ganz so wackelfrei wie mit Profidrohnen werden die Videos zwar auch damit nicht, allerdings ist man ja auch in einem ganz anderen Preissegment unterwegs. Dass sich beeindruckende Bilder erzeugen lassen, zeigt euch ein kleines Video, das nach der Aufnahme mit der Yuneec Breeze nicht weiter bearbeitet wurde.

Spaß haben kann man mit der Drohne laut Hersteller-Angaben rund zwölf Minuten. Da ich die Yuneec Breeze bei bitterkalten Temperaturen geflogen bin, hat es nicht ganz für zehn Minuten gereicht. Mit einem Preis von rund 34 Euro ist ein zusätzlicher Akku aber gar nicht mal so teuer, aufladen lassen sich sie leider nur mit einem speziellen Ladegerät, was rund 30 bis 40 Minuten in Anspruch nimmt.

Eines sollte am Ende aber klar sein: Auch mit einer Drohne, die knappe 400 Gramm auf die Waage bringt, sollte man vorsichtig fliegen. Eine entsprechende Haftpflichtversicherung kann nicht schaden, außerdem ist ein freies Feld zu bevorzugen. Wohin das sonst führen kann, musste ich selbst feststellen: Im Orbit-Modus habe ich den Abstand falsch eingeschützt, einmal nicht aufgepasst und schon war ein Baum im Weg. Dank Propellerschutz ist der Drohne selbst zum Glück nichts passiert. Das wäre auch schade, denn für den Preis bekommen alle, die keine richtig teure Drohne kaufen möchten, mit der Yuneec Breeze ein tolles Spielzeug für alle Lebenslagen.

Angebot
Yuneec Breeze kompakter Quadrocopter mit Premium...
  • Kompakter Quadrocopter zum Immer-dabei haben (24 Zentimeter Durchmesser), Premium 4K-UHD-Kamera für hochauflösende Fotos und Videos
  • Vertikal schwenkbare Kamera mit einer Videoauflösung von 3840x2160 Pixel und einer Fotoauflösung von 13 Megapixel (4160x3120), High-Class Ambarella-Chipsatz

Angebot
Yuneec Breeze Akku LiPo 1150 mAh weiß

Yuneec - Elektronik

42,99 EUR - 9,00 EUR 33,99 EUR

Der Artikel Yuneec Breeze: Einsteiger-Drohne mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audio Notizbuch: Audiorecorder, Texteditor, und Farbkodiertes Hinweis Organizer

Audio Recorder, 2x-Wiedergabe und Texteditor.

Audio Notebook ist ideal für:
– Studenten: Um alle Ihre Vorlesungen aufzeichnen, und machen sich Notizen über alle Ihre Klassen,
– Professionals: Für jedes Treffen und Interviews
– Alle anderen: Um Ihre Gedanken und Ideen für alle Lebensprojekte zu erfassen.

WP-Appbox: Audio Notizbuch: Audiorecorder, Texteditor, und Farbkodiertes Hinweis Organizer (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MediathekView: Jetzt mit Web-Version für den Browser

Die beliebte TV-Mediatheken Software MediathekView könnt Ihr jetzt auch von Safari aus besuchen.

Bereits im November berichtete iTopnews, dass MediathekView doch nicht aufgegeben wird. Jetzt kommt mit der Web-Version eine neue und praktische Funktion hinzu. Damit könnt Ihr nun auch im Browser Content der öffentlich-rechtlichen Sender von der Open-Source-Lösung herunterladen.

Öffentlich-Rechtliche mit MediathekView auch im Browser downloaden

Solltet Ihr die Software noch nicht kennen: MediathekView durchsucht die Online-Mediatheken von ARD, ZDF, Arte, 3Sat, SWR, BR, MDR, NDR, WDR, HR, RBB, ORF und SF, listet die gefundenen Sendungen auf.

Ihr könnt die Mediatheken nach verschiedenen Beiträgen durchsuchen und Filme ansehen und sogar aufzeichnen. Auch das Anlegen von Abos ist möglich, bei denen Beiträge immer automatisch für Euch geladen werden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Revolutionärer „Smart Pen“ mit App-Steuerung

Smart PenZum Feierabend noch etwas fürs Gemüt. Marek Baczynski hat den ultimativen „Smart Pen“ entwickelt. Eine Vorstufe des automatisierten Schreibgeräts macht bereits seit letztem Jahr die Runde, Baczynskis Neuentwicklung erweitert das Gerät nun allerdings um die Möglichkeit der Bedienung per App und eine Sprachsteuerungsfunktion. Der Entwickler weist hier mit einem Augenzwinkern auf den zunehmenden Automatisierungswahn hin. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: 8-Port-Gigabit-Ethernet-Switch von Netgear stark reduziert

Nur heute bekommen Sie bei Amazon als Angebot des Tages das 8-Port-Switch Netgear GS108GE stark reduziert angeboten. Gegenüber der Preisempfehlung des Herstellers sparen Sie 42 Prozent und sind auch im Preisvergleich günstiger als in konkurrierenden Shops.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

März-Event mit neuen iPads, iPhone SE 128 GB, (Product)RED-iPhone 7 und neuen Armbändern?

[​IMG]

Mit der WWDC im Juni hat Apple bereits eines der großen Events in diesem Jahr angekündigt. Doch müssen wir bis dahin auf Produktneuheiten warten? Offenbar nicht. Der recht anerkannte Apple-Blog Mac Otakara berichtet, dass Apple analog zu letztem Jahr im März ein Event plane. Bei diesem sollen, ähnlich wie im Vorjahr, Neuigkeiten zu iPad...

März-Event mit neuen iPads, iPhone SE 128 GB, (Product)RED-iPhone 7 und neuen Armbändern?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Malware: Erpresser setzen unehrliche Mac-Anwender unter Druck

Die Suche nach illegalen Software-Lizenzen, Keys und Patchern kann Nutzer teuer zu stehen kommen. Es gibt eine neue Mac-Malware, die sich als Cracker-Programm tarnt und Festplatten verschlüsselt. Nur gegen Geld gibt sie die Daten wieder frei.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram erlaubt Upload kleiner „Diashows“

Instagram HeaderDie Foto-Sharing-App Instagram erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Damit dies so bleibt, sind die Entwickler stets auf der Suche nach neuen, attraktiven Funktionen. Dazu zählt die heute angekündigte Möglichkeit, bis zu zehn Fotos und Videos im Paket zu veröffentlichen. Instagram hatte die Teilen-Option bislang auf lediglich ein Element beschränkt. Mit der neuen Option können Nutzer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Mactracker; ForkLift 2 gratis; Rabatt auf Pages-Vorlagen

Update für Mactracker - die Version 7.6.4 ergänzt Informationen zu AirPods und aktuellen OS-Versionen von Apple und bietet weitere kleinere Änderungen. Der Mactracker enthält die Spezifikationen aller Macs und iOS-Geräte sowie von anderer Apple-Hardware.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt Forschungs- und Entwicklungszentrum in Cambridge

Über zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass wir erstmalig von Apples Planungen gehört haben, in Cambridge (England) ein neues Entwicklungs- und Forschungszentrum zu eröffnen. Seitdem war das Zentrum immer mal wieder Thema bei uns in der Berichterstattung und nun gibt es seitens Apple die offizielle Bestätigung.

Apple bestätigt Forschungs- und Entwicklungszentrum in Cambridge

Zuletzt haben wir im Herbst 2016 über das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum in Cambridge berichtet. Es hieß unter anderem,  dass dieses die ehemaligen VocalIQ-Mitarbeiter beherbergt, damit diese an Siri arbeiten können. Eine Bestätigung für das Zentrum gab es damals noch nicht.

Dies ändert sich jedoch mit dem heutigen Tag. Cambridge News berichtet, dass Apple das eigene Firmenlogo an der Anschrift 90 Hills Road angebracht hat.

It is thought more than 30 people, including former VocalIQ staff, are now working at the Hills Road office, developing new versions of Siri to compete with the likes of Amazon and Google, both of which are marketing their own AI-powered personal assistants.

Über 30 Apple Mitarbeiter, inkl. der ehemaligen VocalIQ-Mitarbeiter, arbeiten in dem neuen Büro und sollen mit der Siri-Entwicklung beschäftigt sein. Siri lässt sich nicht von heute auf morgen weiter entwickeln bzw. macht nicht von heute auf morgen riesige Sprünge. Es ist eine kontinuierliche Entwicklung und ein Teil davon findet nun augenscheinlich in Cambridge statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lucid Walk: Unglaublich schwerer Endless Runner in Schwarz-Weiß-Optik

Ihr meint, ihr seid im Spiele-Bereich jeder Herausforderung gewachsen? Dann probiert das neue Geschicklichkeits-Spiel Lucid Walk aus.

Lucid Walk

Lucid Walk (App Store-Link) wurde kürzlich im deutschen App Store veröffentlicht und steht dort als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos zum Download bereit. Das Spiel benötigt neben iOS 6.0 oder neuer auch 72 MB an freiem Speicherplatz und kann in englischer Sprache absolviert werden.

Die Geschichte von Lucid Walk liest sich eindrucksvoll in der App Store-Beschreibung zum Spiel. Mit Hilfe eines angesehenen Wissenschaftlers, Dr. Durden, arbeitet man an einer mächtigen Wurmloch-Maschine, die Zeit und Ort manipulieren kann. Natürlich geht das Experiment schief und man selbst wird in ein Wurmloch eingesogen, aus dem man mit aller Macht entkommen muss.

Gehalten in einem puristischen Design mit Schwarz-Weiß-Optik, ist Lucid Walk im Grunde genommen aber nichts weiter als ein Endless Runner mit simpler Steuerung über drei Buttons zum Vorwärts- und Rückwärts-Bewegen sowie zum Springen. Doch das Spiel hat es wahrlich in sich. Bedingt durch die von den Entwicklern als alternative Dimension ausgegebene Umgebung strotzt die Navigation der eigenen Spielfigur beizeiten jeglicher Physik, und so ist es ganz und gar kein leichtes Unterfangen, die Hindernisse, die sich einem in den Weg stellen, zu überwinden.

Unzählige Versuche und kleine Checkpoints

Wer nicht bereits beim Überspringen der ersten Gefahr in Form einiger Zacken auf dem Boden nach unzähligen Versuchen aufgibt, wird bereits nach kurzer Zeit mit einem Checkpoint belohnt. Ab diesem lässt sich dann jeweils wieder von neuem beginnen. Oft benötigt es einige Versuche, um die richtigen Entfernungen und Sprungkraft der Spielfigur einschätzen zu können. Frust ist demnach vorprogrammiert – und auch die Ansage im Spiel nach dem wiederholten Ableben, „You are worthless!“ trägt nicht gerade zu weiterer Motivation bei.

Wie eingangs bereits erwähnt, lässt sich Lucid Walk komplett kostenlos spielen. Die Entwickler von Tapinator behalten sich jedoch vor, in regelmäßigen Abständen Werbebanner und -videos einzublenden. Möchte man sich von diesen dauerhaft befreien, fällt ein einmaliger In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro an.

WP-Appbox: Lucid Walk - A Broken Timeline (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Lucid Walk: Unglaublich schwerer Endless Runner in Schwarz-Weiß-Optik erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: 79% aller iPhone und iPad haben es installiert

Apple hat seine Statistik für Entwickler aktualisiert. Demnach ist die aktuelle Generation des mobilen Betriebssystems nun auf beinahe vier von fünf iPhone oder iPad installiert. Für App-Entwickler bedeutet dass, dass sie getrost zumindest iOS 9 voraussetzen können, wenn nicht gar gleich iOS 10.

Die große Mehrheit ist aktuell

Seit etwa fünf Monaten ist iOS 10 offiziell zu haben und seither haben sich 79% der Anwender zu einem Update entschlossen. Das zeigt Apple auf der Entwickler-Webseite. iOS 9 hat immerhin noch eine Verbreitung von 16 Prozent. Die verbleibenden fünf Prozent verwenden eine ältere Version – mehrheitlich wohl, weil die Geräte kein neueres Betriebssystem mehr erhalten.

Damit ist auch die Verbreitung von iOS 10 schneller als die von iOS 9. Denn im vergangenen Jahr hat Apple ebenfalls im Februar eine solche Statistik erstellt. iOS 9 kam damals nur auf eine Verbreitung von 77 Prozent. Ein Ende des „Siegeszug“ ist dabei noch nicht abzusehen, denn nicht zuletzt iOS 10.3, das momentan als Vorabversion getestet wird, bringt noch ein paar Funktionen mit, die vielleicht den einen oder anderen Update-Muffel anlocken könnten. Unter anderem wird „Find My AirPods“ nachgereicht und das neue Dateisystem APFS kommt zum Einsatz.

Kleine Anekdote am Rande: Bei Android sind die Versionen breiter verstreut. Das ist von der Sache her nicht neu, aber dennoch immer wieder beachtenswert. Android 7.0 Nougat, das etwa gleich alt ist, hat nur eine Verbreitung von 1,2 Prozent. Am häufigsten kommt Android 5.x Lollipop zum Einsatz mit einem Anteil von knapp 33 Prozent.

Apple zählt die aktiven Installationen mithilfe der Zugriffe auf den App Store. Die Daten sind relativ akkurat, weil iOS in den Standardeinstellungen Apps automatisch aktualisiert, wofür in regelmäßigen Abständen Zugriffe auf den App Store stattfinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mactracker: Update für das Apple Lexikon

Die Gratis-App Mactracker hat gerade ein Update auf Version 4.1.3 erhalten.

Die inoffizielle Apple-Produktdatenbank ist ein mobiles Apple-Nachschlagewerk. Regelmäßig werden in dem Lexikon-artigen Programm für iOS und Mac die neuesten Produkte von Apple eingepflegt: Aktuell sind nun auch die AirPods und die neuesten OS-Versionen hinzugekommen.

mactracker

Für Apple-User ist der Mactracker ein Pflichtdownload: Die App kennt von allen Produkten von gestern bis heute nicht nur die technischen Spezifikationen, sondern listet auch die Preise und den jeweiligen Marktstart auf.

Praktisch beim Kauf von gebrauchten oder älteren Geräten

Ihr könnt natürlich auch eine Suche in der Datenbank anstoßen, Favoriten anlegen und Eure Listen über die iCloud geräteunabhängig syncen.

Praktisch ist der Mactracker auch, wenn Ihr ein gebrauchtes oder älteres Gerät kaufen wollt, denn dann findet Ihr im Mactracker alle wichtigen Infos zur Hardware. Der Mactracker wird von den Entwickler bereits über die Jahre sehr gut gepflegt.

Mactracker Mactracker
(1153)
Gratis (universal, 111 MB)

Hier geht es zur Mac-App-Version von Mactracker:

Mactracker Mactracker
(402)
Gratis (80 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Malware: Krypto-Ransomware und heimlicher Fernzugriff

Wer sich auf die Suche nach illegalen Software-Lizenzen macht, läuft auch als Mac-Nutzer Gefahr, sich üble Malware einzufangen. Ein aktuelles Beispiel ist die von den Security-Spezialisten ESET ausgemachte Ransomware „Patcher“. Die App gibt vor, prominente Softwarepakete wie Adobe Premiere Pro oder Microsoft Office zu cracken, verschlüsselt jedoch eure Daten und fordert anschließend eine Lösegeldzahlung. Dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Gleichnis über ICE und AirPods: Wer ist bei Apple der Porsche und wer der Rübenacker?

In seiner Kolumne auf Mac Life stellt Frank Krug dieses Mal die Frage, wer bei Apple der Porsche ist und wer der Rübenacker. Auf diese ist er gestoßen, weil ein Schaffner ihm erklärte, wieso der ICE im westsächsischen Vogtland nur mit angezogener Handbremse fahren kann. Die AirPods von Apple geben ein prima Pendant ab, denn auch bei Ihnen wäre vieles möglich, wenn nur die Umgebung es hergäbe – tut sie aber nicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was ist WiFi Mesh? Die WLAN Mesh Technologie einfach erklärt

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter Was ist WiFi Mesh? Die WLAN Mesh Technologie einfach erklärt

Mesh-Netzwerke gibt es schon seit geraumer Zeit. In der Tat ist das Internet ein riesiges Mesh-Netzwerk, bestehend aus verschiedenen Router-Knoten, die miteinander verbunden sind. Jede Verbindung kann unterschiedliche Merkmale aufweisen. So gibt es Überlastungen, Verzögerungen (Latenz) und Kapazitätsengpässe in der … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slowenisch Deutsch Slovoed Compact Wörterbuch

Die Weltweite nr. 1 Wörterbuch-Technologie
12.000 Einträge und 5.000 vertonte Vokabeln von Deutsch gesprochen
Mit dem verlässlichen Wortschatz der weltweit führenden Wörterbuchverlage
_____

GRATIS AUSPROBIEREN
Lernen Sie die Wörterbuch-App und ihre einzigartige Funktionalität gründlich kennen: Browsen Sie einfach durch die vollständige Wortliste und 100 Beispielübersetzungen. So wissen Sie schon vor dem Kauf, dass Slowenisch – Deutsch Slovoed Compact Wörterbuch genau Ihren Bedürfnissen entspricht und alle für Sie wichtigen Wörter enthält.

TESTEN SIE DIE SMARTE SLOVOED-WÖRTERBUCHMASCHINE
• Schauen Sie Wörter direkt beim Lesen von Nachrichten, E-Mails, Safari-Webseiten, Text-Nachrichten usw. nach. Markieren Sie einfach einen Text und senden Sie ihn zum Übersetzten über‚Teilen‘ an das Wörterbuch. Wörter mit Einträgen im Wörterbuch werden hervorgehoben. Diese Funktion lässt sich aktivieren, indem Sie in ‚Teilen, Erweiterungen‘ Slovoed auswählen.
• Mehrere Wörter gleichzeitig in die Zwischenablage kopieren!
Kopieren Sie beim Lesen so viele Wörter wie Sie wollen (sogar einen ganzen Text) in die Zwischenablage, wechseln Sie zurück in die Slovoed-App und schlagen Sie dort Wort für Wort nach.
• Die Volltextsuche ermöglicht eine noch effektivere Suche durch das gesamte Wörterbuch, inkl. Schlagwörter, Redewendungen und Beispieltexte. 
• Ähnliche Wörter: wurde ein Wort falsch geschrieben, erscheint eine Liste mit ähnlichen Wörtern.
• Die Platzhaltersuche hilft, wenn Sie nicht genau wissen, wie ein Wort geschrieben wird. Ersetzen Sie fehlende Buchstaben mit “?” und “*”.
• Anagramme suchen, z.B. Donner – Norden – Ordnen
• Das Morphologie-Modul übersetzt Wörter in jeder grammatischer Form (verfügbar für die Deutsch-Wörterbücher). 
• Hyperlinks zwischen Einträgen und Richtungen

MIT SLOVOED SPRACHEN LERNEN! SLOVOED-WÖRTERBÜCHER BIETEN: 
• Audiodateien: Verbessern Sie Ihre Aussprache mithilfe von Audiodateien, eingesprochen von Muttersprachlern (verfügbar für die Deutsch-Wörterbücher). 
• Listen der unregelmäßigen Verben (Deutsch).
• die Funktion ‘Favoriten setzen‘, mit der Sie häufig gesuchte Wörter schnell wiederfinden.
• das Vokabelkarten-Quiz, mit dem Sie neue Wörter lernen und Ihr Wissen testen können.
• einen praktischen Konverter für die Umrechnung von Maßen.

NOCH KOMFORTABLER IN DER HANDHABUNG
• Integrierte multilinguale PenReader-Handschriftenerkennung: gesuchte Wörter einfach in der eigenen Handschrift aufs Display schreiben.
• Mehr Anpassungsmöglichkeiten: animierte Menüführung, Hintergrundfarben, Schriftgröße usw. ändern.
• Läuft ohne Internet-Verbindung: einmal heruntergeladen, arbeitet das Wörterbuch auf dem iPhone/iPad/iPod Touch ohne Internetverbindung und damit ohne Zusatzkosten.

WP-Appbox: Slowenisch <-> Deutsch Slovoed Compact Wörterbuch (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute gibt es die Vollversion von Rap Studio 2 gratis für Dich

Rap Studio 2 IconApp Publisher XME verschenkt heute ein Musikprogramm zum Erstellen und Mixen neuer Musikstücke. Mit dem erst in 2016 veröffentlichten  Rap Studio 2 für iPhone und Pad bekommst Du eine App, die Dir viele Möglichkeiten bietet.

In die verschiedenen Tracks Deines Studios kannst Du die kostenfrei mitgelieferten zehn Soundkits laden und diese neu abmischen. Das wäre dann der Einsteiger-Level.

Viel mehr Spaß bringt es, wenn Du eigene Loops, die Du vielleicht mit anderen Musik-Apps erstellt hast, einfügst. Das Programm akzeptiert mp3, wave und aiff Dateien, da sollte einiges möglich sein. Du kannst auch Gesang oder Instrumente aufnehmen und in Deinen neuen Song einfügen.

Bis zu 48 Tracks laufen parallel und können neu abgemischt werden. Das Ergebnis Deines Musikgenies kannst Du aufnehmen und aus der App heraus in Soundcloud, Youtube oder die Studio Community hochladen.

Mir persönlich gefällt das Pocket Studio von XME besser, das kann für 4,99 Euro auch noch einiges mehr. Aber so lange Rap Studio 2 gratis ist, darf man gerne zuschlagen und sich mit dem Studio-Stil schon mal beschäftigen.

Eine sinnvolle Option ist die Verknüpfung von BeatPad-Funktionen mit Rap Studio 2 Möglichkeiten. Nutzt man beide Apps, kann m,an die Studio-App zum Abmischen der vorher mit BeatPad produzierten Sounds nutzen. Dazu passt dann auch Beats & Keys, mit der man Sounds und Musik-Loops über die Tastatur erstellt und diese Loops dann per Audiobus für ganz viele andere Musik-Apps als Bausteine zur Verfügung stellt.

Rap Studio 2 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 75,3 MB Speicherplatz und kostet normalerweise 4,99 Euro.

Rap Studio 2 kommt mit zehn Loops - wer also richtig damit arbeiten will, muss eigene Loops einsetzen. Die kann man mit anderen Musik-Apps, wie zum Beispiel Garage Band selbst erstellen und dann importieren.

Rap Studio 2 kommt mit zehn Loops – wer also richtig damit arbeiten will, muss eigene Loops einsetzen. Die kann man mit anderen Musik-Apps, wie zum Beispiel Garage Band selbst erstellen und dann importieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Warlock of Firetop Mountain: Episches Tabletop-Rollenspiel mit über 100 Charakteren

Mit The Warlock of Firetop Mountain hat es ein neues Fantasy-Rollenspiel in den deutschen App Store geschafft.

The Warlock of Firetop Mountain 1

The Warlock of Firetop Mountain (App Store-Link) wurde von Tin Man Games veröffentlicht und lässt sich zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Universal-App für iPhone und iPad benötigt 485 MB an freiem Speicher und iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher noch nicht umgesetzt worden, man muss demnach mit einer englischen Sprachfassung leben.

Das Entwicklerteam von Tin Man Games hat bereits einige Erfahrungen mit digitalen Publikationen und schon über 30 interaktive Gamebooks und narrative Apps im App Store veröffentlicht, darunter die Fighting Fantasy-Reihe oder das empfehlenswerte Shakespeare-Abenteuer To Be Or Not To Be. The Warlock of Firetop Mountain hingegen ist laut eigener Aussage der Macher „ein episches Abenteuer um einen mysteriösen Berg voller Monster, Magie und Chaos“.

Vor dem ersten Start des Spiels heißt es, sich für einen Charakter zu entscheiden, mit dem man das Rollenspiel bestreiten will. Im Anschluss daran gibt es ein kleines Tutorial, in dem die rundenbasierte Kampfkunst, auf die man häufig während des Gameplays trifft, erklärt und in kleinen ersten Battles in die Tat umgesetzt werden kann.

Eigenständige Entscheidungen vom Spieler gefordert

The Warlock of Firetop Mountain 2

Direkt im Anschluss wird man in die Geschichte geworfen, die über eingeblendete Papierstücke mit kurzen Textpassagen erzählt wird. Auch kleine Illustrationen kommen zum Einsatz, ebenso wie verschiedene Entscheidungsfragen, die auf den Spieler zukommen. Wählt man den Weg nach Osten oder Westen, lässt man einen am Wegesrand schlummernden Ork schlafen, oder weckt man ihn auf, um ihn auszufragen? Stiehlt man sich mittels Ablenkung an Gegnern vorbei, oder sucht man die direkte Konfrontation im Kampf?

In den rundenbasierten Kämpfen heißt es, zwischen Bewegung und Attacke auf einem Spielfeld für den nächsten Zug auszuwählen. Jeder der Charaktere verfügt darüber hinaus über Spezialtechniken, die für den Angriff genutzt werden können – bei einem direkten Aufeinandertreffen von beiden Kontrahenten entscheidet dann das Würfelglück, wer die Oberhand bei der Attacke behält.

Die interaktive und sich je nach Entscheidungen des Spielers aufbauende Umgebung hält darüber hinaus mehr als 1.000 verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten sowie über 100 unterschiedliche Monster und Charaktere bereit, auf die man während seiner Reise treffen kann. Ein zusätzliches Fähigkeiten-Repertoire mit den Parametern Skill, Stamina und Glück sowie eine Anzahl an Helden-Quests runden die Mischung aus Strategie-Game und narrativer Geschichte ab. Wer neben den vier bereits vorhandenen Figuren weitere Charaktere mit individuellen Fähigkeiten und Stories zum Spielen freischalten will, kann dies über einen In-App-Kauf in Höhe von 6,99 Euro tun.

WP-Appbox: The Warlock of Firetop Mountain (4,99 €*, App Store) →

The Warlock of Firetop Mountain 4

Der Artikel The Warlock of Firetop Mountain: Episches Tabletop-Rollenspiel mit über 100 Charakteren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook interessiert sich für Sport-Übertragungen

Facebook Apple TvFacebook hat in den vergangenen Wochen bereits ein gesteigertes Interesse an Videoinhalten deutlich gemacht, so wurde eine App für Apple TV angekündigt und dem Unternehmen in verschiedenen Medienberichten ein grundsätzliches Interesse an kommerziellen Videoangeboten unterstellt. Nun berichtet die Nachrichtenagentur Reuters, dass Facebook mit der amerikanischen Baseball-Liga verhandle und beabsichtige, in der kommenden Saison pro Woche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JRPGs „Ys Chronicles I“ und „Ys Chronicles II“ reduziert

JRPGs „Ys Chronicles I“ und „Ys Chronicles II“ reduziert

Ihr steht auf JRPGs? Und habt von DotEmu noch nicht die beiden Genrevertreter Ys Chronicles I (AppStore) sowie den Nachfolger Ys Chronicles II (AppStore) auf eurem iPhone oder iPad installiert? Dann könnt ihr jetzt ein Schnäppchen machen.

Denn beide Universal-Apps gibt es aktuell günstiger. Statt je 4,99€ könnt ihr beide JRPG-Klassiker aktuell für nur je 2,99€ laden. Ys Chronicles I (AppStore) war bereits für diesen Preis im Angebot. Ys Chronicles II (AppStore), das erst vor einem Jahr im AppStore erschienen ist, gibt es hingegen aktuell zum ersten Mal überhaupt zu einem reduzierten Preis im AppStore.
-gki17767-
Beide Universal-Apps sind iOS-Revivals der gleichnamigen Rollenspiele-Klassiker aus den 90er Jahren. Natürlich haben die Spiele aber eine komplette Überarbeitung erhalten. So wurden unter anderem die Grafik verbessert und natürlich die Steuerung an die Touchscreen-Umgebung angepasst. In beiden Spielen schlüpft ihr in die Rolle des jungen Helden Adol und müsst euch mit Geschick, Schwert und Magie durch eine japanische Fantasy-Welt kämpfen. Weitere Informationen zum zweiten Teil dieser Rollenspiel-Reihe gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Ys Chronicles II iOS Trailer

Der Beitrag JRPGs „Ys Chronicles I“ und „Ys Chronicles II“ reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu bei Instagram: Bis zu 10 Fotos oder Videos auf einmal posten

Nutzer von Instagram können ab heute bis zu 10 Fotos oder Videos auf einmal posten.

Das Update rollt für die ersten Instagramer ab heute aus. Alle User sollen dann in den nächsten Tagen zum Zuge kommen. Wer sich die Fotogalerie mit bis zu zehn Elementen dann anschaut, sieht ein Hauptbild und dahinter die anderen Elemente.

Das Mehrfach-Posting wird im Gegensatz zu den bekannten Instagram Stories nicht nach 24 Stunden gelöscht. Es befindet sich solange in Eurem Profil, bis Ihr es selbst löscht.

So geht’s

-> Upload-Button anklicken
-> Symbol für mehrere Fotos/Videos wählen
-> jetzt ein oder mehrere Objekte bearbeiten
-> einen Filter oder mehrere Filter auswählen
-> bei Bedarf Reihenfolge mit Tap aufs Bild ändern
-> so lassen sich auch Fotos und Videos einzeln löschen
-> Bildunterschrift schreiben
-> bei Bedarf Freunde in Fotos/Videos verlinken
-> zum Anschauen blaue Punkte unter Beitrag wischen

Übrigens: Auch Instagram Stories könnt Ihr über den Mehrfach-Upload teilen. Dazu müsst Ihr die Fotos und Videos aus Eurer Story auf dem iPhone abspeichern, um sie danach ins Profil hochzuladen.

Wie gesagt noch mal der Hinweis: Einige von Euch werden die neue Option schon heute sehen, andere morgen oder in den nächsten Tagen. In etwa einer Woche sollte der weltweite Rollout abgeschlossen sein.

Im Instagram-Blog findet Ihr zu dem neuen Feature auch ein kurzes Video.

Instagram Instagram
(73230)
Gratis (iPhone, 77 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vermehrt Benutzerberichte über Probleme mit der Butterfly-Tastatur am MacBook Pro

Als Apple das aktuelle MacBook Pro mit Touch Bar im vergangenen Herbst vorstellte, war eine der größeren Neuerungen die weiterentwickelte, zweite Generation der Butterfly-Tastatur, die man erstmals beim 12" MacBook eingeführt hatte. Direkt nach den ersten Tests war das Echo hierauf allerdings gespalten. Während einige das ultraflache Design und den knackigen Anschlag der Tastatur lobten, fühlten sich andere Nutzer damit nicht wirklich wohl. Vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen und der Umstieg auf eine neue Tastatur geht natürlich auch immer mit einer gewissen Eingewöhnung einher. Ich persönlich tue mich mit der Butterfly-Tastatur beispielsweise auch eher schwer.

Während das persönliche Empfinden der eine Aspekt ist, mehren sich inzwischen aber auch die Stimmen, die von echten Problemen mit der Tastatur berichten. Unter anderem treten in letzter Zeit verstärkt klemmende Tasten, ein deutlich hörbares Knirschen oder Klicken beim Anschlag oder auch nicht korrekt reagierende Tasten auf.



YouTube Direktlink

Der aktuelle Umgang des Apple Support mit entsprechenden Anfragen beschränkt sich auf den Tipp, dass man die Tastatur regelmäßig reinigen sollte. Hierzu existiert inzwischen sogar ein entsprechendes Support-Dokument in dem Hinweise zur Reinigung der Tastatur gegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 29.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Aus Apple Campus 2 wird … Apple Park!

Nach gut fünf Jahren ist das neue Apple Hauptquartier in Cupertino ab April 2017 endlich bezugsfertig. Jetzt müssen 12.000 Apple Mitarbeiter die Umzugskartons packen, doch ihr Umzug in das ringförmige Firmengebäude ist dermaßen aufwändig, dass wohl erst nach sechs Monaten alle Büros eingerichtet sein werden. Das gesamte Firmengelände ist über 70 Hektar groß und wird […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Schwebender Speaker, Sparcodes und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Zubehör von Aukey mit iTopnews-Code günstiger

Die heutigen Blitzangebote

ab 15 Uhr

Tancc iPhone 6/6s Lederhülle (hier)
LaCie Porsche 500 GB Festplatte (hier)

ab 15.10 Uhr

Medion 23,6″ Widescreen-Monitor (hier)

ab 15.20 Uhr

Emoji-Kissen (hier)
August Speaker-Paar/15 Std. Akku (hier)

ab 16 Uhr

EchtPower 7-Port-USB-Hub (hier)
MusicAngel Bluetooth-Speaker (hier)

ab 16.05 Uhr

MedionLife Ultra-HD-TV (hier)

ab 17 Uhr

Garmin Forerunner Laufuhr (hier)

ab 17.05 Uhr

iPad mini 4 Hülle, rot (hier)

ab 17.15 Uhr

Hubsan Mini-Quadcopter (hier)

ab 17.30 Uhr

MusicAngel schwebender Speaker (hier)

ab 18 Uhr

Logitech Soundsystem (hier)

ab 18.10 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.15 Uhr

Wimius Actioncam (hier)

ab 18.30 Uhr

Asus Monitor 27″ (hier)

ab 19.05 Uhr

Sony Soundbar (hier)

ab 19.20 Uhr

Syma Drohne (hier)

ab 19.30 Uhr

Sony Speaker (hier)

wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forderung: FBI soll Kosten und Methoden von San-Bernardino-iPhone-Hack offenlegen

Im letzten Jahr, ungefähr zur selben Zeit, gingen die Ermittlungen zur Schießerei in San Bernardino durch die Medien. Dabei ging es weniger um die Schießerei selbst, als viel mehr um das Firmen-iPhone, das der Schütze hinterlassen hat. Es sollte ausgelesen werden, aber Apple war der Datenschutz wichtiger. Das FBI hat es mit fremder Hilfe dennoch hinbekommen – und nun soll es die Kosten und Methoden offenlegen.

Kein guter Grund, es nicht zu tun

Wie die BBC berichtet, haben die Associated Press, Vice Media und USA Today vor einem Richter beantragt, dass das FBI weiterführende Informationen dazu offenlegt, wie es letztendlich gelungen ist, das iPhone 5c des Schützen aus San Bernardino auszulesen. Es gebe keinen guten Grund, das nicht zu tun. Bislang hat sich das FBI geziert.

Dem FBI wird vorgeworfen, einen Präzedenzfall mit besagtem iPhone zu etablieren. Es soll Millionen an Steuergelder ausgegeben haben, um einer aussichtslosen Mission nachzukommen. Immerhin hat der Schütze sein eigenes Smartphone vor seinem Selbstmord zerstört und das iPhone war ein Firmenhandy – insofern war zu erwarten, dass nichts Verwertbares zu finden ist.

Mit fremder Hilfe gelang es dem FBI dann, die Daten auszulesen – und nichts Wichtiges zu finden. Später gab das FBI zu Protokoll, dass man weder die Kosten, noch die Methode offenlegen werde. Allerdings sei die verwendete Methode ohnehin nur bei älteren iPhones praktikabel. Die drei Publikationen wollen es nun genau wissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So helfen iPhone und Mac beim Schutz von Hab und Gut

Schlüssel, Alarmanlagen, Versicherungen, Airbags – der Mensch strebt nach Sicherheit. Doch wie und in welchem Umfang können uns Computer helfen und schützen? Wir haben uns zahlreiche Produkte angesehen, die im Zusammenspiel mit Apples iPhone oder Mac für mehr Sicherheit sorgen. Darunter finden sich teils recht kleine Gadgets, die an den Schlüsselanhänger kommen, aber auch größeres Zubehör wie ausgewachsene NAS, um Daten zu schützen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 22.2.17

Bildung

WP-Appbox: Ready Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: TransitBar - Transit times in your menu bar (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Photos Exif Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Grafio Reader (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Dhalang Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Mactracker (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Relative Time - simple time tracking (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: The Secret of Hildegards (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Head Basketball (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: DVD-Video Converter-DVD/Video in MP4 konvertieren (31,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Fast 50 Millionen Verkäufe für Januar bis März prognostiziert

Im zweiten Quartal dieses Jahres sollen fast 50 Millionen iPhones verkauft werden.

Der Analyst Timothy Arcuri von Cowen & Company hat diese Prognose für Januar bis März 2017 abgegeben. Statt 51,2 Millionen Geräten (2. Quartal 2016) sollen nun von Januar bis März 2017 48,5 Millionen Geräte verkauft werden. Die aktuellste 7er-Generation werde dabei für 85 Prozent der Verkäufe verantwortlich sein.

Warten auf den neuen Blockbuster iPhone 8

Zum Vergleich: Vor einem Jahr machte die 6s-Reihe „nur“ 75 Prozent der aktuellen Verkäufe aus. In diesem Jahr soll das iPhone 7 Plus auch etwa doppelt so stark verkauft werden wie das 6s Plus letztes Jahr.

Im dritten Quartal soll der iPhone-Verkauf dann auf 38,5 Millionen sinken – etwa 2 Millionen weniger als im Vorjahr. Das aber wäre normal und kein Grund zur Besorgnis: Denn schließlich schauen die meisten Kaufinteressenten im 3. Quartal, was das iPhone 8 bringen könnte. Und sie warten dann auf genau diesen vermeintlichen neuen Blockbuster von Apple…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 nun auf acht von zehn iPhones und iPads

iMessage in iOS 10

Knapp 80 Prozent der iOS-Nutzer haben inzwischen die neueste Version des Betriebssystems installiert – ein knappes halbes Jahr nach der Veröffentlichung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 läuft auf 8 von 10 iOS-Geräten

Ios 10 AdaptionFünf Monate nach der Freigabe durch Apple im September 2016 läuft iOS 10 auf acht von zehn iOS-Geräten. Apple stellt Entwicklern regelmäßig aktualisierte Statistiken zur Verbreitung der iOS-Versionen zur Verfügung. Mit Stand 20. Februar findet sich iOS 10 auf 79 Prozent aller iPhones und iPads. Für die hohe Akzeptanz sorgen sicherlich auch Apples teils schon […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Launch Center Pro: Praktische Schnellstart-App seit langem wieder auf kleine 99 Cent reduziert

Wer schnell und einfach auf bestimmte Apps und Aktionen zugreifen möchte, findet mit Launch Center Pro genau die richtige Anwendung.

Launch Center Pro Widget

Die iOS-App steht in zwei verschiedenen Varianten, einmal für das iPhone (App Store-Link) und auch für das iPad (App Store-Link), zum Download im App Store bereit. Musste zuletzt jeweils 2,99 Euro bezahlt werden, wird Launch Center Pro nach längerer Zeit einmal wieder zum kleinstmöglichen Preis von 99 Cent angeboten. Die etwa 55 MB großen Anwendungen erfordern zur Installation auf dem Gerät iOS 10.0 oder neuer und lassen sich in englischer Sprache nutzen.

Wiederkehrende Aufgaben können lästig sein. Mit Launch Center Pro lassen sich Schnellaktionen festlegen, um so umständliche Klicks einzusparen und bequem auf vielgenutzte Apps zugreifen zu können. Die Möglichkeiten der Anwendung sind nahezu unbegrenzt. Laut Informationen der Entwickler werden über 100.000 Apps unterstützt.

Support von IFTTT-Aktionen eingestellt

Alle in Launch Center Pro verfügbaren Shortcuts können seit einiger Zeit auch in einem Widget hinterlegt werden. Auf bis zu zwölf Aktionen kann man so ohne Umwege zugreifen, egal ob man eine bestimmte Person anrufen, einen QR-Code scannen oder einen Eintrag in einer ausgewählten Kalender-App machen möchte – Launch Center Pro macht es möglich.

Bis vor kurzem gab es in der App auch Zugriff auf die Kanäle von IFTTT. Mit dem Internet-Dienst können viele andere Apps und auch Zubehör wie Philips Hue oder Thermostate direkt angesteuert werden. Nachdem allerdings der darauf basierende Dienst Parse.com eingestellt wurde, unterstützt Launch Center Pro keine direkte IFTTT-Aktionen mehr. Wie die Entwickler von Contrast jedoch in ihrem Changelog im App Store berichten, bietet der IFTTT-Service mit einer eigenen Workflow-App einen ähnlichen Funktionsumfang an.

WP-Appbox: Launch Center Pro - Shortcut launcher & workflows (0,99 €, App Store) →


WP-Appbox: Launch Center Pro for iPad - Shortcut launcher (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Launch Center Pro: Praktische Schnellstart-App seit langem wieder auf kleine 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm und Intel stellen neue LTE-Modems für Smartphones vor

Apple setzt seit dem iPhone 7 auf LTE Modems von Qualcomm und Intel. Kurz vor dem Mobile World Congress in der nächsten Woche, haben die Hersteller ihre neuen LTE-Modems vorgestellt. Diese erreichen laut eigenen Angaben Download-Geschwindigkeiten von über 1 GBit/s.

Geschwindigkeitszuwachs für Intel und Qualcomm

Zunächst zeigte Intel mit dem XMM 7560, zu was der neue Chip imstande ist. Dank einer Unterstützung von LTE Advanced Pro werden Category 16 Download-Geschwindigkeiten unterstützt. Intel gibt in dem Zusammenhang eine Geschwindigkeit von “mehr als 1 GBit/s“ an. Im Upload werden hingegen bis zu 225 MBit/s angepeilt.

Der neue LTE Chip wird in einem 14 nm Fertigungsprozess hergestellt. Die ersten Muster gehen in dem ersten Halbjahr 2017 an die Smartphone-Hersteller, was Intel einen Vorsprung vor Qualcomm gibt.

Die Qualcomm Chips sollen erst im ersten Halbjahr 2018 für den Markt verfügbar sein. Mit dem Snapdragon X20 unterstützt der Halbleiterhersteller LTE Downloads der Category 18. Somit hängt der X20 den Intel-Chip mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 1,2 GBit/s knapp ab. Im Upload vertraut Qualcomm auf Category 13, womit in diesem Fall 150 MBit/s möglich sein sollen.

Der Fertigungsprozess erfolgt mit der 10-nm-FinFET-Technik. Der Vorteil liegt hier ebenfalls bei Qualcomm, da die Technologie eine größere Anzahl an Kombinationen erlaubt. Qualcomm kann somit flexibler die Vielzahl der LTE-Anbietern versorgen.

Theorie und Praxis

Aktuell sind in dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus LTE Chips von beiden Herstellern verbaut. Bereits in dieser Generation zeigt die Qualcomm-Hardware eine bessere Performance als das Intel-Pendant. Die Wahl, welches Modem in unserem europäischen iPhone steckt, haben wir leider nicht.

Die Qualcomm-Variante wird neben der Intel-Version nur in iPhone-Geräten, die in China, Japan und den USA verkauft werden angeboten. Die anderen Territorien werden ausschließlich mit der Intel-Lösung versorgt.

Momentan liegen die theoretischen Limits der verbauten Modems oft oberhalb der gebotenen Leistung der Mobilfunknetze. Der Ausbau der Netzte schreitet jedoch weiter voran, so dass wir bald hoffentlich öfters diese Verbindungsgeschwindigkeiten genießen können.

Was das iPhone 8 betrifft, so könnte Intel es schaffen in der nächsten Generation bereits im Einsatz zu sein. Qualcomm wird das iPhone-Jubiläum mit dem neuen LTE-Chip jedoch verpassen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rauf und runter: RollerCoaster Tycoon 3 für iPhone und iPad reduziert

Mit Sicherheit gibt es einige unter Ihnen, die RollerCoaster Tycoon kennen. Mit Teil 3 ist aktuell eine Neuauflage für iPhone und iPad reduziert im App Store verfügbar. Wenn Sie Interesse an Simulationsspielen haben, sollten Sie sich die Version von Frontier Developments einmal ansehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zyxel: Neue WLAN-Repeater vergrößern Reichweite von Funknetzen

Nicht überall gelangt das Funksignal eines WLAN-Routers hin, zum Beispiel aufgrund von verwinkelten Wohnungen, mehreren Etagen, dicken Wänden oder weitläufigen Anlagen. Abhilfe schaffen sogenannte Repeater, die die Reichweite von WLAN-Netzen durch Signalverstärkung erhöhen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Strava mit GPS, Store-Hits 99 Cent und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Bundles zum Sonderpreis

App-News

Strava: Ab sofort gibt es den Fitness-Tracker mit Internet-Community auch mit GPS-Anbindung für die Watch. So könnt Ihr direkt vom Handgelenk aus Fitness-Runden starten und überwachen, ohne Euer iPhone mitzunehmen. Bisher war das nur mit iPhone möglich.

Strava GPS Laufen & Radfahren Strava GPS Laufen & Radfahren
(1150)
Gratis (iPhone, 82 MB)

Pokémon GO: Dank der kürzlich eingeführten 80 neuen Pokémon spielen wieder mehr Nutzer das VR-Spiel von Niantic. Das berichtet zumindest die Analyse-Firma Sensor Tower.

Pokémon GO Pokémon GO
(25576)
Gratis (universal, 284 MB)

Klassiker aus dem App Store sind heute reduziert, auf je 99 Cent für kurze Zeit. Dabei war Due noch nie so günstig wie gerade jetzt:

Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel
(238)
1,99 € 0,99 € (universal, 280 MB)
Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(411)
4,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)

Logic Pro X: Ein frisch im Mac App Store erschienenes Update für Apples Pro-Musikapp schließt eine Sicherheitslücke. Über falsche GarageBand-Dateien war es möglich, Malware-Code in das Programm einzuschleusen. Parallel wurde das Sharing mit GarageBand verbessert und erweitert.

Logic Pro X Logic Pro X
(528)
199,99 € (1258 MB)

LINE: Der Messenger führt Unterstützung für 360-Grad-Fotos ein. Zunächst gibt es das Feature nur für Android, aber auch die iOS-App soll in einigen Tagen dahingehend aktualisiert werden.

LINE LINE
(1424)
Gratis (universal, 154 MB)

Fantastical 2: Version 2.8.3 der allseits beliebten Kalender-App liefert neue Force Touch-Gesten für die Watch. So kann bei Ereignissen mit Ortsangaben jetzt direkt eine Routenführung gestartet werden. Außerdem wurde die Komplikation verbessert.

Fantastical 2 für iPhone - Kalendar + Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalendar + Erinnerungen
(1027)
4,99 € (universal, 43 MB)

Songkick Concerts: Über einer ersten Druck-Geste experimentiert die Konzert-App mit 3D Touch. Ein fester Tap auf Benachrichtigungen lässt Euch jetzt schneller an Informationen kommen.

Songkick Concerts Songkick Concerts
(329)
Gratis (iPhone, 32 MB)

DONKEY.APP: Das Minimal-Retro-Rennspiel mit viel Arcade-Action ist erstmalig gratis zu haben. Schlagt zu, solange es noch warm ist!

DONKEY.APP DONKEY.APP
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 4.6 MB)

App des Tages

The Warlock of Firetop Mountain: Ein Textabenteuer, das aus einem Tabletop-Spiel entstanden ist und jetzt als 3D-Spiel daherkommt. Eine bewegte Vergangenheit, die in einem hervorragenden RPG aufgegangen ist.

The Warlock of Firetop Mountain The Warlock of Firetop Mountain
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 463 MB)

Neue Apps

tz Bairisch für Anfänger: Mit witzigen Quizfragen macht diese App Euch mit vielen besonderen Worten des bayrischen Dialekts bekannt.

tz Bairisch für Anfänger tz Bairisch für Anfänger
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 38 MB)

Sun Moon Creator: Fans der neuen Pokémon-Games können hiermit die Kraft ihrer Wunschteams testen.

Sun Moon Creator Sun Moon Creator
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 75 MB)

Touch Pong: Das vermutlich erste Spiel, dass es aufgrund von Touch Bar-Support nur für das neue MacBook Pro 2016 gibt. Mit der Leiste könnt Ihr in ihm den Spielhallen-Klassiker Pong gegen den Computer spielen.

Touch Pong Touch Pong
Keine Bewertungen
1,99 € (3.1 MB)

Klipboard: Der mehrfach ausgezeichnete Clipboard-Manager, der Inhalte über die Cloud zwischen Euren Geräten hin und her befördert, gibt es jetzt auch für iOS.

Klipboard - Intelligent Copy & Paste Clipboard Klipboard - Intelligent Copy & Paste Clipboard
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 11 MB)

Blokz V+: Farbige Blöcke sollen auf mehr oder weniger großen Feldern in Reihen sortiert werden, damit sie sich auflösen und in Punkte verwandeln.

Blokz V+ Blokz V+
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 69 MB)

Diggy Dog – adventure time: Als kleiner Hund grabt Ihr in diesem kostenlosen Minispiel nach Schätzen im Erdreich.

Diggy Dog - adventure time Diggy Dog - adventure time
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 369 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoodNotes, Due, Launch Center Pro und Deus EX GO auf 99 Cent reduziert

Für Schnäppchenjäger hält der App Store wieder ein paar erwähnenswerter, auf 99 Cent im Preis reduzierter Apps bereit. Produktivität und Unterhaltung, wonach auch immer es euch gerade ist. Zu Deus Ex GO müssen wir nicht mehr viel sagen. Die App ist das neueste Spiel in der erfolgreichen GO-Reihe von Square Enix. Die richtige Strategie spielt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Nutzer steigern App-Ausgaben – laden aber weniger herunter

Apps im App Store

Im vergangenen Jahr haben US-amerikanische iPhone-Nutzer laut Marktforschern im Durchschnitt deutlich mehr Geld in Apps gesteckt – besonders Spiele und Unterhaltungsangebote profitieren davon. Apple hofft auf erhebliches Wachstum durch den App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tado° Heizungssteuerung – von einem System zum Anderen, Teil 3: im Alltag

Einige Zeit ist nun schon die tado° Heizungssteuerung bei uns im Einsatz und hat sich nun auch schon sehr gut eingestellt. Was sich sonst noch so rund um tado° getan hat, erfahrt ihr in diesem finalen Artikel… Falls ihr euch fragt, was ich mit „tado° hat sich eingestellt“ meine: Das System lernt von Anfang [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2 hat einen Namen: Apple Park – Eröffnung im April

Fünf Jahre sind vergangen, seitdem Steve Jobs vor dem Stadtrat in Cupertino die Planungen für den „Apple Campus 2“ vorgestellt hat. Der Bau nähert sich jetzt dem Ende und deshalb hat Apple heute sowohl den offiziellen Namen als auch die große Einweihungsfeier angekündigt. Im April soll es soweit sein und der Campus wird „Apple Park“ heißen.

Bau noch nicht abgeschlossen

Apple hat heute angekündigt, dass der „Apple Campus 2“ künftig als „Apple Park“ bezeichnet wird. Das futuristische Gebäude in Ellipsenform soll Platz für über 12.000 Mitarbeiter schaffen und im April eröffnet werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Es soll noch bis in den Sommer mit kleineren Arbeiten weitergehen, allerdings ist der Apple Park im April schon bezugsfertig.

Auch Steve Jobs kommt bei der Benennung nicht zu kurz. Es soll einen Hörsaal geben, der „Steve Jobs Theater“ genannt wird. Apple-Chef Tim Cook sagte dazu, dass Jobs‘ Vision für das Gebäude bei Weitem übertroffen wurde. Er sah den Apple Park als Zuhause für die Innovationen, die in den kommenden Jahren von Apple stammen. Die Arbeitsplätze und der Park soll dabei helfen, die Mitarbeiter zu inspirieren und gleichzeitig die Umwelt zu schützen.

Der Apple Park soll mit 100% erneuerbaren Energien versorgt werden. Allein auf dem Dach befinden sich Solarzellen, die bis zu 17 Megawatt an Strom erzeugen können. Die Bauarbeiten begannen 2013, die Fertigstellung war eigentlich für Ende 2016 geplant, aber etwas nach hinten verschoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (22.2.2017)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.


Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

DONKEY.APP DONKEY.APP
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 4.6 MB)
Anodia: Unique Brick Breaker
(4816)
2,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
A Ride into the Mountains A Ride into the Mountains
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(394)
4,99 € 2,99 € (universal, 669 MB)
Ys Chronicles II Ys Chronicles II
(8)
4,99 € 2,99 € (universal, 445 MB)
SketchParty TV SketchParty TV
(12)
4,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
The Swords The Swords
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Ys Chronicles 1 Ys Chronicles 1
(17)
4,99 € 2,99 € (universal, 429 MB)
Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel Deus Ex GO - Fesselndes Puzzlespielspiel
(238)
1,99 € 0,99 € (universal, 280 MB)
The Lost Shield The Lost Shield
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 124 MB)
Be Red Cloud-Warriors & Tribes Be Red Cloud-Warriors & Tribes
(12)
0,99 € Gratis (universal, 967 MB)
XCOM®: Enemy Within
(495)
9,99 € 2,99 € (universal, 3346 MB)

Civilization Revolution 2 Civilization Revolution 2
(653)
9,99 € 2,99 € (universal, 963 MB)
Désiré Désiré
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 509 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold (Full)
(305)
2,99 € Gratis (iPhone, 144 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold HD (Full)
(406)
4,99 € Gratis (iPad, 136 MB)
Atlantean Atlantean
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 970 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(133)
2,99 € 0,99 € (universal, 1135 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(27)
2,99 € 0,99 € (universal, 679 MB)
Grünkäppchen Grünkäppchen
(120)
2,99 € Gratis (universal, 213 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nützliches USB-C-Macbook-Zubehör von Aukey

Disclaimer: Das USB-C-Zubehör wurde mir zu Testzwecken von der Firma Aukey kostenlos zur Verfügung gestellt. Es hat sich ja möglicherweise schon bei dem ein oder anderen Leser dieses Blogs herumgesprochen: Seit dem 3. Dezember 2016 bin ich glücklicher Besitzer eines der neuen MacBook Pro-Modelle mit eingebauter Glasleiste, besser unter der Bezeichnung Touch Bar bekannt. Nun, da sich …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.2.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Launch Center Pro - Shortcut launcher & workflows Launch Center Pro - Shortcut launcher & workflows
(169)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 53 MB)
RUNNER’S WORLD: Halbmarathon in 100 Tagen
(6)
5,99 € 3,99 € (iPhone, 52 MB)
Launch Center Pro for iPad - Shortcut launcher Launch Center Pro for iPad - Shortcut launcher
(31)
2,99 € 0,99 € (iPad, 51 MB)
Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(411)
4,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(232)
1,99 € Gratis (universal, 20 MB)

myTranslator.io: Voice and Text Translator
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 65 MB)
UnFollowers on Instagram Pro -IG Followers Tracker UnFollowers on Instagram Pro -IG Followers Tracker
(14)
4,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Databit - Mobile DatenVolumen und InternetNutzung Databit - Mobile DatenVolumen und InternetNutzung
(85)
1,99 € Gratis (universal, 14 MB)
OPlayer - video player, classic media streaming OPlayer - video player, classic media streaming
(257)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 82 MB)
OPlayer HD - video player, classic media streaming OPlayer HD - video player, classic media streaming
(606)
4,99 € 0,99 € (iPad, 121 MB)
pilightControl pilightControl
(17)
3,99 € 1,99 € (universal, 42 MB)
nvNotes - Note Taking & Writing App nvNotes - Note Taking & Writing App
(8)
4,99 € 2,99 € (universal, 3.8 MB)
Speech Calculator Pro Speech Calculator Pro
(10)
0,99 € Gratis (universal, 13 MB)

Foto/Video

Slow Shutter Cam Slow Shutter Cam
(269)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.3 MB)
8mm Vintage Camera 8mm Vintage Camera
(461)
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
SKRWT SKRWT
(165)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
LivePix – Convert Live Photos to gif & video LivePix – Convert Live Photos to gif & video
(16)
1,99 € Gratis (iPhone, 23 MB)

Musik

Little Big Piano Little Big Piano
(32)
1,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Cube Synth Cube Synth
(13)
11,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)

Kinder

Mein Flughafen - Interaktive Wimmelapp Mein Flughafen - Interaktive Wimmelapp
(74)
3,99 € 2,99 € (universal, 334 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neuer Campus hört auf den Namen "Apple Park" und geht im April in Betrieb

Nun hat das Kind also einen Namen. Per Pressemitteilung hat Apple heute bekanntgegeben, dass der bislang unter dem Namen "Apple Campus 2" oder Apple UFO" geführte Neubau auf dem ehemaligen HP-Gelände in Cupertino offiziell auf den Namen "Apple Park" hören wird. Die ersten Mitarbeiter sollen ihre neue Heimat im April dieses Jahres beziehen. Der komplette Ein- und Umzug der insgesamt 12.000 Mitarbeiter in die neuen Büroräume wird über ein halbes Jahr dauern. Die Arbeiten an kleineren Nebengebäuden und der landschaftlichen gestaltung sollen noch bis in den Sommer andauern.

Das 1.000 Personen fassende unterirdische Auditorium, in dem künftig wohl die meisten Apple-Events und Produktvorstellungen abgehalten werden, wird zu Ehren des legendären Apple-Gründers den Namen "Steve Jobs Theater" tragen. Das Auditorim gehört zu den Gebäuden, die später im Jahr eröffnet werden und befindet sich an einem der hächsten Punkte des Apple Park mit einem wunderschönen Ausblick über die umgebenden Wiesen und das UFO-förmige Hauptgebäude.

Apple CEO Tim Cook wird in der Pressemitteilung mit den Worten zitiert:

"Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen. Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben."

Die Pressemitteilung enthält auch verschiedene Hochglanzfoto und Informationen über das geplante Besucherzentrum, welches neben einem kompletten Apple Store auch ein Cafe beherbergen wird und komplett für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.2.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Capturer Capturer
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (0.8 MB)
Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud
(162)
39,99 € 38,99 € (58 MB)
Wetter Widget+: Wettervorhersage auf Ihrem Desktop
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (215 MB)
To Audio Converter To Audio Converter
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (9.6 MB)
Super Eraser - Remove Unwanted Objects & Fix Photos Super Eraser - Remove Unwanted Objects & Fix Photos
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (7.3 MB)
Photo Editor Movavi: Remove Objects & Enhance
(37)
12,99 € 8,99 € (51 MB)

Better Rename 10 Better Rename 10
Keine Bewertungen
26,99 € 24,99 € (6.1 MB)
UV - Ultraviolett UV - Ultraviolett
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (4 MB)
Notebooks - All Your Documents, Files and Tasks Notebooks - All Your Documents, Files and Tasks
(56)
19,99 € 18,99 € (15 MB)
Screen Recorder Pro - Screen Capture HD Video Screen Recorder Pro - Screen Capture HD Video
(9)
7,99 € 5,99 € (9.1 MB)

Spiele

Civilization: Beyond Earth
(60)
39,99 € 9,99 € (5557 MB)
Conquist 2 Conquist 2
(99)
2,99 € 0,99 € (40 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(13)
19,99 € 9,99 € (821 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

8mm Vintage Camera: Video-App mit tollen Retro-Effekten für 99 Cent erhältlich

Auf meinem iPhone zählt die Video-App 8mm Vintage Camera bereits seit langem zum Standard-Repertoire.

8mm Vintage Camera

Und auch die App selbst kann sich mittlerweile als alter Hase im App Store bezeichnen: Unser Redaktionsteam hat bereits 2011 über 8mm Vintage Camera berichtet. Auch wenn die beiden Versionen für iPhone (App Store-Link) und iPad (App Store-Link) nun schon seit längerem zum Download bereit stehen, werden die Entwickler nicht müde und bieten weiterhin Updates für ihre Kamera-Anwendung an – zuletzt geschehen Ende Dezember 2016 samt neuem Icon und einem weiteren Farbfilter.

Die nur 23 MB große Anwendung, die zur Installation zudem mindestens iOS 8.0 oder neuer benötigt, steht nun nach einiger Zeit wieder zum kleinen Preis von 99 Cent im deutschen App Store bereit. Auf eine deutsche Lokalisierung muss noch immer verzichtet werden, aber aufgrund des wenig textlastigen Interfaces sollte diese Tatsache kein Problem darstellen.

8mm Vintage Camera bezeichnet sich selbst als „die authentischste, flexibelste und am einfachsten zu nutzende Retro-Video-Kamera im App Store“ und hält gegenwärtig elf verschiedene Retro-Videofilter bereit. Zusätzlich steht eine Auswahl von sieben Rahmeneffekten zur Verfügung, mit denen man für weitere Verfremdung oder Vignettierung sorgen kann.

4K-Video-Auflösung möglich

Für einen besonders realistischen Touch kann in 8mm Vintage Camera auch der Ton des Mikrofons durch ein monotones Rattern eines Filmprojektors ersetzt werden. Weiterhin lässt sich ein sogenannter Jitter-Button betätigen, der das Bildzittern von alten Projektoren imitiert. Und auch wenn in dieser App alles auf Retro getrimmt ist – die Videoauflösung ist es nicht: Die fertigen Werke können mit bis zu 4K-Auflösung gesichert werden, je nach verwendetem iOS-Gerät.

Für eine weitere Bearbeitung steht darüber hinaus auch ein kleiner Video-Editor zum Hinzufügen von Titeln, Übergängen und Hintergrundmusik bereit. Einige dieser Inhalte müssen zwar per In-App-Kauf kostenpflichtig hinzugekauft werden, aber auch ohne diese Optionen kreiert die 8mm Vintage Camera bereits großartige Retro-Videos mit dem Flair der 1920s, der Sixties oder 80er Jahre. Wie lange die Reduzierung der Apps von 1,99 Euro auf 99 Cent noch anhält, können auch wir leider nicht vorhersehen – daher empfehlen wir wie immer bei Interesse einen zügigen Download.

WP-Appbox: 8mm Vintage Camera (0,99 €*, App Store) →


WP-Appbox: 8mm for iPad (0,99 €*, App Store) →

Der Artikel 8mm Vintage Camera: Video-App mit tollen Retro-Effekten für 99 Cent erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp rollt neuen Status-Tab für Alle aus

WhatsApp

WhatsApp hat seinen neuen Status-Tab ausgerollt. Er ist sehr medial und erinnert an Snapchat. WhatsApp startete gestern auch in Deutschland mit dem neuen Status-Tab, der künftig ganz links unten in der Leiste des Messengers zu finden ist. Der neue Bereich zeigt Fotos, GIFs und kurze Videos von Nutzern und löst den bekannten Textstatus ab. Jeweils (...). Weiterlesen!

The post WhatsApp rollt neuen Status-Tab für Alle aus appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Weltall kolonisieren: Cvilization Beyond Earth für Mac stark reduziert

Sie interessieren sich für Aufbau-Strategiespiele? Dann dürfte Ihnen die Civilization-Reihe nicht unbekannt sein. Mit Beyond Earth wagte das Entwicklerstudio zuletzt wieder den Weg weg von der Erde als zentralem Schauplatz. Das Spiel gibt es aktuell im Mac App Store deutlich unter Normalpreis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi Pinecone: Neue Informationen zum Xiaomi Prozessor

Im Netz sind neue Informationen zu Xiaomis neuen Pinecone Prozessoren aufgetaucht. Vor allem ein Modell suggeriert bereits echte Highend-Ambitionen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mimics: Grimassen schneiden in neuem Partyspiel

Ihr sucht noch ein lustiges Spiel für die nächste Party oder einen spaßigen Nachmittag mit Freunden? Wie wäre es mit Mimics (AppStore), einem vor wenigen Tagen neu im AppStore erschienenen und aktuell von Apple empfohlenen Partyspiel für iOS.

In dem Gratis-Download geht es darum, Grimmassen zu ziehen, indem ihr vorgegebene Bilder nachstellt. Gespielt wird entweder online mit euren Facebook-Freunden oder lokal an einem Gerät in zwei Teams oder mit einem Freund bzw. einer Freundin zusammen.
-gki24119-
Einer der Spieler hält das iPhone oder iPad in der Hand und bekommt ein Bild von einer Figur, ein Tier oder auch einen Gegenstand angezeigt. Aufgabe ist es nun, diesen mit eurem Gesicht so gut wie möglich nachzustellen. Dann schießt ihr ein Foto von euch und eurer Grimasse. Nun gebt ihr das iOS-Gerät beim lokalen Modus an einen Freund weiter bzw. zeigt das Bild dem Online-Mitspieler. Dieser erhält dann drei Vorlagen, unter denen er die richtige und von euch nachgestellte erraten muss. Gelingt ihm dies, bekommt ihr zusammen einen Punkt. Ziel ist es in diesem witzigen Partypiel Mimics (AppStore), mit möglichst wenig Runden 10 Punkte zu erreichen

Mimics iOS Trailer

Der Beitrag Mimics: Grimassen schneiden in neuem Partyspiel erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2 wird im April als Apple Park eröffnet

Seit 2013 laufen die Bauarbeiten an Apples neuer Heimat in Cupertino, dem Apple Campus 2 oder auch „Space Ship”, wie der Gebäudekomplex aufgrund seiner Form genannt wird. Nun neigen sich die Bauarbeiten dem Ende, was Apple dazu veranlasst hat, die große Eröffnung für April 2017 anzukündigen. Über 12.000 Mitarbeiter sollen dort ihren neuen Arbeitsplatz finden. Auch Steve Jobs wurde ein Denkmal gesetzt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alexa spricht jetzt mit openHAB und Homematic IP

Alexa Skills Homematic Ip OpenhabFür die Amazon-Sprachassistentin Alexa gibt es heute zwei nennenswerte Erweiterungen im Bereich Heimautomatisierung zu vermelden. Sowohl für die offene Plattform openHAB als auch für Homematic IP sind jetzt die passenden Skills verfügbar. Um die Funktionserweiterungen zu installieren, müsst ihr den Bereich „Skills“ in der Amazon-App aufsuchen und dort die gewünschte Erweiterung den Anweisungen entsprechend aktivieren. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40 Dollar im Jahr: iPhone-Nutzer geben mehr für Apps aus

Shortnews: 40 Dollar gab ein iPhone-Nutzer 2016 im Durchschnitt für App- und In-App-Käufe aus. Dies hat das Analyse-Institut Sensor Tower herausgefunden. Das sind fünf Dollar mehr als im Vorjahr. Die Anzahl der Apps, die der Nutzer herunterlädt, ist jedoch gesunken.

Bild: Shutterstock

Den größten Teil der Ausgaben verwenden die User für Spiele. Das größte Wachstum aber kann eine andere Kategorie für sich einnehmen: nämlich die Unterhaltungsapps. Die Ausgaben für derartige Apps, darunter auch Streaming-Programme, sind gegenüber 2015 um 130 Prozent angestiegen.

Dafür hat vor allem Netflix gesorgt, das seit Ende 2015 auf über In-App-Käufe Abos anbietet:

Netflix began monetizing through App Store subscriptions in Q4 2015, contributing approximately $7.9 million in gross revenue to the category during that period; in Q4 2016, that amount grew to more than $58 million.

Bemerkenswert in diesem Zusammenhang: Zwar sind die Ausgaben für Apps gestiegen, die Anzahl der durchschnittlich im Jahr heruntergeladenen Programme ist jedoch gesunken. Tippten die Nutzer 2015 noch 35 Mal auf den Ladebutton, war dies 2016 nur 33 Mal der Fall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernseher der Zukunft: Wann kommt er endlich - und von wem?

Fernsehsendungen, die man verpassen kann? Werbeunterbrechungen inmitten von Filmen? Ein fixes, lineares Sendeangebot ohne eigenen Einfluss? All das ist normale Härte beim klassischen Fernsehen. Doch nach der Überzeugung fast aller Technologie-Innovatoren ist das klassische TV ein Relikt längst vergangener Zeiten. Ein grundlegender Wandel, eine »Revolution auf dem Fernsehmarkt« steht an - Apple ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 10 jetzt auf knapp 80 Prozent aller Geräte

Laut Apple ist iOS 10 mittlerweile auf fast 80 Prozent aller Geräte installiert.

Die Zahlen wurden im hauseigenen Entwickerportal veröffentlicht. Ein kleines Diagramm zeigt dort, dass iOS 10 auf 79 Prozent aller registrierten iOS-Geräte installiert ist, fünf Monate nach der Erstveröffentlichung.

16 Prozent laufen noch mit iOS 9 und gerade einmal fünf Prozent mit früheren Versionen des Systems. Die Zahlen stammen aus Analysen, die über den App Store vorgestern, am 20. Februar, durchgeführt wurden.

iOS 10 etwas schneller auf mehr Geräten als iOS 9

Damit scheint iOS 10 etwas schneller von Usern angenommen zu werden als sein Vorgänger iOS 9. Diese Version war Ende Februar 2016 auf rund 77 Prozent aller Geräte – iTopnews berichtete. Es brauchte überdies bis Juli des letzten Jahres, um auf 86 Prozent zu kommen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Anwender gaben im Jahr 2016 durchschnittlich 40 Dollar im App Store aus

Apples Geschäft mit digitalen Inhalten brummt. Vergleicht man die Umsätze der Service-Sparte, zu denen App Store, iTunes Store und Co. gehören, so konnte Apple im letzten Quartal den Umsatz im Jahresvergleich um 18 Prozent steigern. Im Weihnachtsquartal verbuchte die Service-Sparte einen Gesamtumsatz von 7,2 Milliarden Dollar. In den kommenden vier Jahren soll der Umsatz verdoppelt werden.

US-Anwender gaben durchschnittlich 40 Dollar im Jahr 2016 im App Store aus

Eine aktuelle Analyse zeigt, dass Kunden durchschnittlich mehr Geld den je im App Store ausgeben. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz pro US-Kunde bei rund 40 Dollar, ein Jahr zuvor waren es 35 Dollar.

Blickt man auf die einzelnen Kategorien im App Store, so zeigt sich dass User am meisten Geld für Spiele ausgeben. Waren es im Jahr 2015 25 Dollar, waren es ein Jahr später bereits durchschnittlich 27 Dollar. Die Spiele-Kategorie repräsentiert 80 Prozent der Gesamtumsatz im US App Store. Die zweit-größte Kategorie ist die Musik-Kategorie. Hier steigerte sich der Umsatz pro Nutzer von 3,40 Dollar auf 3,60 Dollar. Entertainment stieg von 1 Dollar auf 2,30 Dollar, beim Social Networking ging es von 1,80 Dollar auf 2 Dollar und die Kategorie Foto & Video steig beim durchschnittlichen Umsatz von 0,30 Dollar auf 0,70 Dollar.

Für den Anstieg in der Kategorie Entertainment war unter anderem Netflix verantwortlich. Der Streaming-Dienst bietet seit Ende 2015 die Möglichkeit an, Abos per In-App-Kauf abzuschließen.

Auch auf die Anzahl der installierten Apps hat Sensor Tower geblickt. Im Jahr 2015 waren durchschnittlich 35 Apps auf dem iPhone eines US-Kunden installiert, ein Jahr später waren es nur 33 Apps. Durchschnittlich 10 Apps stammen aus der Kategorie Spiele. Die Daten wurden übrigens von 132 Millionen aktiven iPhones in den USA erhoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baccarist: Online Baccara: Casino Kartenspiele

Baccara ist ein langweiliges Kartenspiel, das nur Rentner spielen? Auf dem iPhone oder iPad ist das ganz sicher nicht der Fall. So alt das Spiel auch sein mag, auf dem Smartphone ist es neu und Spielpartner findet man hier auch problemlos.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Neuer Apple Campus öffnet im April

Apples neuer Campus wird im April eröffnet und den Namen Apple Park tragen. Das Areal beherbergt auch eine ewige Erinnerung an Firmengründer Steve Jobs.

Apple stellt seinen neuen Campus fertig und gibt ihm nun auch einen richtigen Namen. Der Komplex, in dem künftig rund 12.000 Mitarbeiter arbeiten werden, wird Apple Park genannt. Das große Auditorium trägt den Namen des Firmengründers und früheren Applechefs Steve Jobs.

Apple Park 2 innen mit Kran, Bauarbeiter

Apple Park 2 innen mit Kran, Bauarbeiter

Tim Cook erklärte hierzu, Jobs. Vision habe sein Leben überdauert und das Steve Jobs Theater soll alle Mitarbeiter jeden Tag neu inspirieren. Wie seine Rechenzentren, wird der Apple Park komplett mit erneuerbaren Energien betrieben werden.

Apple Store im Apple Park

Auf dem Gelände befindet sich neben einem eigenen Apple Store ein für die Öffentlichkeit zugängliches Besucherzentrum. Apple hatte lange am neuen Campus gebaut, immer wieder waren Bilder, Videorundflüge und kurzweilige Details zur Konstruktion bekannt geworden.

Apple Park März 2016

Apple Park März 2016

Der Großteil des Umzugs soll in einem knappen halben Jahr abgeschlossen sein.

The post Apple Park: Neuer Apple Campus öffnet im April appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 22. Februar (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 16:23 Uhr – iOS 10: Jetzt auf fast 80 Prozent aller Geräte +++ Laut Apples hauseigener Statistik läuft mittlerweile auf fast 80 Prozent aller aktiven Geräte das neue iOS 10. Seid ihr noch mit einem älteren System unterwegs?
+++ 15:56 Uhr – iOS: 79 Prozent nutzen iOS 10 +++ Die neuste Messung von Apple zeigt, dass 79 Prozent aller Geräte mit iOS 10 laufen. 16 Prozent nutzen noch iOS 9, 5 Prozent eine frühere Version.
+++ 11:43 Uhr – Facebook: Aktuell Störungen in Europa +++ Bei Facebook spinnen wohl einige Server. Aktuell ist der Aufruf nur schlecht möglich. Allestörungen.de meldet seit 10 Uhr erhöhte Probleme. Abwarten und Tee trinken.
+++ 6:55 Uhr – AirPods: Apple veröffentlicht vier kurze Clips +++ In Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern hat Apple vier kurze Werbespots rund um die AirPods veröffentlicht. Mit einem Klick auf den Künstlernamen gelangt ihr zum entsprechenden Video: Marian Hill, Lianne La Havas, Craig David, The 1975.
+++ 6:52 Uhr – GigaBoost: 1 Millionen Vodafone-Kunden machen bereits mit +++ Habt ihr euch schon die 100 kostenlosen Gigabyte im Rahmen des Vodafone GigaBoosts in der MeinVodafone-App gesichert? Laut Informationen des Providers machen bereits über 1 Million Kunden mit – damit wurden sage und schreibe 100 Petabyte verschenkt.
+++ 6:50 Uhr – App Store: 40 US-Dollar für Apps +++ Laut einer Analyse von Sensor Tower hat ein durchschnittlicher iPhone-Besitzer aus den USA im vergangenen Jahr 40 US-Dollar für Apps ausgegeben. Wie hoch waren eure Ausgaben in 2016?
+++ 6:48 Uhr – Beta-Programm: Öffentliche Testversionen veröffentlicht +++ Apple hat gestern Abend Update ins das öffentliche Beta-Programm eingestellt: Freiwillige Tester können jetzt auch iOS 10.3 und macOS Sierra 10.12.4 Beta 3 ausprobieren.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 22. Februar (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft Domain iCloud.net – soziales Netzwerk schließt Ende Februar

Es gibt Dinge, die muss man nicht unbedingt logisch begründen können. Dazu gehört, dass Apple über die Jahre und vor allem 2011 Domains gesammelt und aufgekauft hat, die mit iCloud in Zusammenhang stehen. Aber iCloud.net wurde erst jetzt, also über fünf Jahre später gekauft.

Eine Domain mehr oder weniger

Hinter iCloud.net verbirgt sich derzeit noch ein soziales Netzwerk, das es Nutzern erlaubt Aktivitäten, Bilder, Musik, Videos und weitere Inhalte mit anderen zu teilen. Allerdings hat der Dienst nichts mit Apple zu tun (gehabt). Gegründet wurde das Netzwerk 2011 und zwar noch bevor Apple die iCloud ankündigte. Das Ende des Dienstes wird Ende Februar stattfinden, alle Daten sollen im März gelöscht werden.

Dass die Domain nun Apple gehört, berichtet TechCrunch. In der Stellungnahme heißt es, dass das Netzwerk seine Mission erfüllt habe und deshalb sei es an der Zeit, aufzuhören. Man solle keine E-Mails mehr an icloud.net-Adressen mehr versenden und auch keine icloud.net-E-Mail-Adresse mehr zu verwenden.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Allerdings will Mac Rumors gehört haben, dass sich Apple die Domain 1,5 Millionen Dollar hat kosten lassen. Die Hauptdomain, iCloud.com, hat Apple für 5,2 Millionen Dollar dem schwedischen Unternehmen Xcerion abgekauft. Auch gibt es über 100 iCloud-Domains im Portfolio von Apple – warum das Unternehmen aber bis jetzt wartete, um eine solche Top-Level-Domain zu erwerben, ist nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: The Warlock of Firetop Mountain im Video

The Warlock of Firetop Mountain, 3D-Version eines Textabenteuers, ist heute unsere App des Tages.

Vom Tabletop-Brett über ein interaktives Textabenteuer hin zum 3D-Spiel für iOS: Diese Reise hat The Warlock of Firetop Mountain, ein Brettspiel-Klassiker aus den 80er Jahren, hinter sich. Die letzte Station ist gerade neu erschienen – und ein  hervorragendes Game für iPhone und iPad.

Hinter dem Spiel steht die Fighting Fantasy Abenteuer-Welt, die hier über 100 Charakteren unterwegs lebendig wird. Eine breite Story mit über 1000 kritischen Entscheidungen erwartet Euch in einer sich ständig wandelnden Welt.

Dazu werden Elemente des klassischen Tabletop-Spiels mit RPG-Steuerungselementen moderner Spiele kombiniert. Vor allem die rundenbasierten Echtzeit-Kämpfe der Charaktere profitieren von der behutsamen, genauen Umsetzung dieses Gameplays.

Premium-Spiel mit optionalen In-App Inhalten

Zusätzlich zu den vorinstallierten Charakteren und Quests sind noch weitere Inhalte als Download im Spiel integriert. Doch die 4,99 Euro teure „Basis“-Version lässt sich bereits als vollwertiges Abenteuer spielen. Spieler, die In-App Käufen abgeneigt sind, können also dennoch unbesorgt zuschlagen. Selbst mit geringen Englisch-Kenntnissen solltet Ihr dem Gameplay folgen können. (ab iOS 8.0, ab iPhone 5s, englisch)

The Warlock of Firetop Mountain The Warlock of Firetop Mountain
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 463 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 22. Februar (6 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:04

    Update für „Red’s Kingdom“ nächste Woche

    Cobra Mobile hat für den Spiele-Donnerstag der kommenden Woche (2. März) ein großes Update für das erst im Januar erschienene a href=http://www.iplayapps.de/spiele/Red_s_Kingdom/23809/>Red’s Kingdom ( AppStore ) angekündigt. Dieses wird das Puzzle-Abenteuer um neue Umgebungen und Puzzle-Mechaniken sowie weitere Neuerungen erweitern.
    -gki23809-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadPreisreduzierungum 15:52h

    „Jasper’s Rocket“ günstig wie nie

    Das Casual-Game Jasper’s Rocket ( AppStore ) gibt es aktuell so günstig wie nie. Statt zwischen 1,99€ und 2,99€ zu bezahlen, kostet die hier vorgestellte Universal-App aktuell nur 99 Cent.
    -gki23511-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:26h

    „Futurama: Worlds of Tomorrow“ kommt in Kürze

    Jam City wird in Kürze sein neues Spiel namens Futurama: Worlds of Tomorrow für iOS und Android veröffentlichen. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:42

    „Road Warriors“ angekündigt

    Lucky Kat Studios, zuletzt mit Grumpy Cat: ein übles Spiel ( AppStore ) im Rampenlicht des AppStores, hat sein neues Spiel Road Warriors angekündigt. Dieses wird gerade von Turtle Blaze entwickelt. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:31

    „Shardlight“ erscheint Anfang März

    Wadjet Eye Games wird sein neues, postapokalyptisches Point-and-Click-Adventure Shardlight am 8. März im AppStore veröffentlichen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalNeuerscheinungum 08:26

    Neues Tabletop-Adventure „The Warlock of Firetop Mountain“

    Tin Man Games hat sein neues Tabletop-Adventure The Warlock of Firetop Mountain ( AppStore ) für iOS im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App kostet 4,99€ und wird in Kürze von uns vorgestellt.
    -gki24108-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 22. Februar (6 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de .
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aureus – Hier muss auch mal blind gepuzzelt werden

Du kriegst nicht genug von Match-3 Spielen, willst aber keine kostenlosen Apps mit Werbung nutzen? Dann ist das aktuelle Angebot von Aureos genau richtig. Bis zum Wochenende gibt es das schöne Gedächtnispuzzle gratis. Von 2,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Werbestrategie: AirPods-Kampagne wird regionaler

Die ungewöhnliche, komplett drahtlose Form der AirPods hat Apple schon einmal dazu bewogen, die kleinen Ohrhörer in einem Werbespot als Musiknoten darzustellen (MTN berichtete: ). Nun treibt der Konzern dieses Konzept weiter und hat drei neue Werbespots produziert, die innerhalb von 15 Sekunden die Melodie eines bekannten Musikstücks in AirPods-Notenform aufzubauen. Das Besondere hierbei: An...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Cupertino eröffnet der Apple Park

Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer Steve Jobs wird auf dem Gelände ein Denkmal gesetzt. Apples neuer Campus nähert sich in Riesen Schritten der Fertigstellung. Das Areal ist so gut wie bezugsfertig, sodass Apple die bevorstehende Eröffnung nun (...). Weiterlesen!

The post In Cupertino eröffnet der Apple Park appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenexplosion und Perfektionismus im Apple Park: Apples "Spaceship" vor der Eröffnung

Apple Park

Zwei Jahre später als geplant sollen Mitarbeiter nun ab April in die "Apple Park" genannte Firmenzentrale einziehen. Der milliardenschwere Bau umfasst ein riesiges Fitnesscenter sowie das "Steve Jobs Theater" – ein unterirdisches Amphitheater.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus Apple Campus 2 wird Apple Park: Eröffnung für April geplant

Heute Nachmittag hat Apple den offiziellen Namen seines neuen Firmensitzes bekannt begeben: Aus dem Apple Campus 2 wird der Apple Park.

Apple Park 1

Die bereits seit mehreren Jahren andauernden Bauarbeiten am “Spaceship”, dem Apple Campus 2, dauern aktuell noch an. Bereits im April soll der Umzug der über 12.000 Mitarbeiter in den neuen Apple Park, so der offizielle Name des 71 Hektar großen Campus des Unternehmens, erfolgen. Eine schnelle Angelegenheit wird das nicht, erst sechs Monate später wird der Umzug komplett abgeschlossen sein.

“Als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit von Steve Jobs geplant, verwandelt Apple Park Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige, 260.000 Quadratmeter große Hauptgebäude des Campus ist vollständig mit den weltweit größten gebogenen Glasscheiben verkleidet”, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.

Neuer Keynote-Saal heißt Steve Jobs Theater

Zu Ehren von Steve Jobs, der für den Bau des Apple Parks verantwortlich war und am Freitag 62 Jahre alt geworden wäre, wird ein Teil des Geländes nach dem Apple-Gründer benannt. Das 1.000 Sitze fassende Auditorium wird den Namen Steve Jobs Theater tragen und im Laufe des Jahres umbenannt werden. Wir sind schon gespannt, wann dort die erste Keynote stattfinden wird.

Apple Park 2 Steve Jobs Theater

“Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen”, sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben.”

Auch für Besucher wird der neue Apple Park ein Besuch wert sein. Es wird ein Besucherzentrum mit einem Apple Store und einem öffentlich zugänglichen Café geben. Ebenfalls integriert: Ein Fitnesscenter für Mitarbeiter sowie eine Parklandschaft mit über drei Kilometern an Wander- und Laufwegen für Angestellte, sowie einen Obstgarten, Wiesen und einen Teich im Inneren des Rings. (Fotos: Apple)

Der Artikel Aus Apple Campus 2 wird Apple Park: Eröffnung für April geplant erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mixt Pixels 001

Blogs

Verückt oder? Irgendwie kommt das Thema jedes Jahr auf, gespannt wenn es 2017 wieder heißt: “Sind Blogs Tod“. Gleich vorweg, Nö. Klar, der eine oder andere schließt seine Pforten aber kommen FRISCHE nach. Und das ist gut so.

Typisch Deutsch

Ja, eines können wir sehr gut. Regeln aufstellen. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Campus 2 eröffnet im April als «Apple Park»

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Statusmeldungen jetzt verfügbar

Whatsapp StatusDie zu Wochenbeginn angekündigte neue Statusanzeige von WhatsApp ist mittlerweile auch für alle iPhone-Nutzer verfügbar. Ihr könnt die Funktion über einen neuen Punkt in der Menüleiste am unteren Bildschirmrand aufrufen. Mit WhatsApp-Status habt ihr die Möglichkeit, für begrenzte Zeit ein Foto oder ein Video über WhatsApp zu veröffentlichen. Die Funktion ist nicht mit einem temporären […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kompatibel mit iPhone: Neuer Chip scannt Essen, Getränke und mehr

SI-Ware hat einen Spektroskopie-Chip vorgestellt, der mit dem iPhone kompatibel ist.

Im vierten Quartal dieses Jahres soll das Bauteil an andere Hersteller verkauft werden. Aktuell plant man jedoch, etwa 100 Dollar pro Stück zu verlangen. Entwickler können bereits in Kürze ein Vorab-Modell erhalten, um es ihre neuen Systeme einzuplanen.

Die Einsatzgebiete sind vielfältig und interessant: Der Chip kann mittels physikalischer Wellen das Essen oder ein Getränk wie Kaffee scannen und herausfinden, wieviel Gluten oder Koffein enthalten ist.

iphone-spektroskopie

Bei der Vorstellung des Chips wurde ein iPhone-Case demonstriert, welches den Chip integriert hatte. Auch für den Wearable-Markt soll er sich eignen. Hier könnte der Chip beispielsweise chemische Verbindungen wie Glukose-Werte bestimmen. Mit einer Größe von 18x18x4mm kann er auf vielen Geräten Platz finden, wie DigitalTrends berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Campus 2 eröffnet im April – inkl. Steve Jobs Theater

Apple Park eröffnet im April für Mitarbeite. Bereits seit mehreren Jahren arbeitet Apple am Campus 2 in Cupertino. Wir haben das Bauvorhaben in den letzten Jahren intensiv verfolgt und am heutigen Tag hat der iPhone-Hersteller weitere Informationen rund um die Eröffnung bekannt gegeben.

Apple Park eröffnet im April für Mitarbeiter

Apple hat sich soeben per Pressemitteilung zur Eröffnung des Apple Campus 2 geäußert. Zunächst einmal hat der Campus 2 einen neuen Namen erhalten. Ab sofort hört dieser auf den Namen „Apple Park“. Apple Park ist 71 Hektar groß und wird im April für den Einzugsbeginn der Mitarbeiter bereit sein. Insgesamt wird Apple Park Platz für 12.000 Mitarbeiter bieten. Das gesamte Umzugsprojekt wird über sechs Monate dauern. Währenddessen wird die Fertigstellung der Gebäude und der Grünanlagen über den Sommer hinweg fortgesetzt.

Steve Jobs hat den Campus 2 als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit geplant. Apple Park verwandelt Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige, 260.000 Quadratmeter große Hauptgebäude des Campus ist vollständig mit den weltweit größten gebogenen Glasscheiben verkleidet.

Steve wäre diesen Freitag, 24. Februar, 62 Jahre alt geworden. Zu seinem Andenken und um seinen dauerhaften Einfluss auf Apple und die Welt zu ehren, wird das Theater im Apple Park in Steve Jobs Theater benannt. Es wird im Laufe diesen Jahres eröffnet; der Eingang des 1.000 Sitze umfassenden Auditoriums ist ein über sechs Meter hoher Glaszylinder mit einem Durchmesser von mehr als 50 Meter, der ein Dach aus metallischer Kohlefaser stützt. Das Steve Jobs Theater befindet sich auf einem Hügel – einem der höchsten Punkte im Apple Park – mit Blick auf Wiesen und das Hauptgebäude. Somit dürfte Ende dieses Jahres die erste Apple Keynote im Apple Theater stattfinden.

Unter anderem kommen auch Apple CEO Tim Cook und Laurene Powell Jobs zu Wort in der heutigen Mitteilung zu Wort

„Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben.“
„Die kalifornische Landschaft mit seinem besonderen Licht und seiner Weite hat Steve stets angeregt und inspiriert; es war seine bevorzugte Umgebung zum Nachdenken. Apple Park fängt diese Stimmung unheimlich gut ein“, sagte Laurene Powell Jobs. „Er wäre auf diesem brillant konzipierten Campus aufgeblüht, ganz so wie es die Leute bei Apple sicherlich erleben werden.“

Interessant ist zudem die Info, dass Apple Park auch ein  Besucherzentrum mit einem Apple Store und einem öffentlich zugänglichen Café beinhaltet. Darüberhinaus umfasst das Gelände ein knapp 10.000 Quadratmeter großes Fitnesscenter für Apple Mitarbeiter sowie gesicherte Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen. Die Parklandschaften bieten über drei Kilometer an Wander- und Laufwegen für Angestellte, sowie einen Obstgarten, Wiesen und einen Teich im Inneren des Rings.

Darüberhinaus liefert Apple noch ein paar weiter Infos. Apple Parkt ist in Zusammenarbeit mit Foster + Partners entwickelt worden. Apple Park ersetzt rund 465.000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen mit über 9.000 einheimischen und dürreresistenten Bäumen und wird mit 100 Prozent erneuerbarer Energie betrieben. Die auf den Dächern befindlichen Solarpanele liefern 17 Megawatt und lassen Apple Park zu einer der größten auf einem Gebäude installierten Solaranlagen der Welt werden. Es ist darüber hinaus das weltweit größte natürlich belüftete Gebäude und es wird erwartet, dass während neun Monaten des Jahres keine Heizung oder Klimaanlage erforderlich sein wird.

Der ein oder andere Apple Fan wird sicherlich in den kommenden Jahren dem Apple Park einen Besuch abstatten und sich ein Bild vor Ort machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Tastatur bereitet Kummer

2015 hat Apple mit dem MacBook 12 Zoll eine neue Tastatur ausprobiert. Diese wurde für das MacBook Pro verbessert und nun haben wir den Salat. Nutzer erleben teilweise Probleme mit dem Eingabegerät, die von unschön bis hin zu einem Defekt reichen.

Geräusche und andere Sperenzchen

Mittlerweile sind ein paar Monate vergangen seitdem das MacBook Pro 2016 mit vielen Neuerungen auf den Markt gekommen ist. Genügend Zeit, um herauszufinden, woran die neue Technik krankt. Probleme gibt es diesbezüglich leider einige, die die Betroffenen in Foren niederschreiben. Eine Quelle ist zum Beispiel die Apple-Community, die das Unternehmen zum Austausch zwischen Kunden nutzt.

Dort gibt es verschiedene Beschwerden über die neue Tastatur. Ein Nutzer moniert, dass die Enter-Taste auf einen Tastendruck zweimal reagiert. Das passiert offenbar auch mit anderen Tasten. Es scheint, als wenn der Kontakt hängt. Wenngleich ist geringerem Ausmaß, hat man derlei Probleme auch schon beim MacBook 12 Zoll gehört.

Ein weiteres Problem, das akustisch wahrzunehmen ist und ansonsten eher harmlos sein dürfte, ist einem Forumsbesucher bei Mac Rumors aufgefallen. Es geht um das Klickgeräusch, das eine Taste beim Drücken von sich gibt und nicht bei allen Knöpfen gleich klingt. Offenbar ist das das am weitesten verbreitete Problem.

Die genaue Ursache ist nicht bekannt. Aus den Berichten folgt aber, dass Apple Stores oder autorisierte Apple Service-Partner bereit sind, die Geräte zu reparieren, was für die meisten Nutzer auch Abhilfe schuf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endless Fables: Der Fluch des Minotaurus

FANTASTISCHES WIMMELBILD-ADVENTURE VON DEN MACHERN VON ENIGMATIS UND GRIMMIGE LEGENDEN!
Tauche ein in die magische Welt der griechischen Mythologie! Untersuche den mysteriösen Kult und hindere den Minotaurus daran, nach mehr als 2000 Jahren wiedergeboren zu werden! Decke das lang vergessene Geheimnis des Labyrinths auf und finde die Wahrheit über den Nachkommen der mystischen Ariadne heraus!

EINMAL KAUFEN – UNBEGRENZT GENIEßEN!
Teste das Spiel kostenlos und schalte es frei, um es für immer behalten zu können!

48 ORTE UND 17 WB-KULISSEN ZUM ERKUNDEN!
Mache dich in der faszinierenden Welt der Antike auf in das größte Abenteuer deines Lebens. Steuere Pamela Cavendish und besuche wunderschöne Orte, von Paris bis hin zur Insel Kreta, die vor versteckten Objekten und Mini-Spielen nur so strotzen.

NUTZE DEN ARIADNEFADEN UND LÖSE 34 MINI-SPIELE!
Verwende den mystischen Ariadnefaden, um Hindernisse zu überkommen und Hinweise über den mysteriösen Kult zu finden, der den Minotaurus wiederbeleben will.

ENTDECKE DEIN EIGENES MYSTISCHES ERBE!
Erfahre die Wahrheit über Ariadnes Nachkommen – die Auserwählte – den einzigen Mensch, der dem Biest aus dem Labyrinth ein für alle Mal Einhalt gebieten kann.

DECKE DAS URALTE MYSTERIUM DES MINOTAURUS AUF!
Finde heraus, was wirklich während des mystischen Zusammentreffens des Halbgottes Theseus und der Bestie Minotaurus vor tausenden Jahren passierte. Betritt das gefährliche Labyrinth und stelle dich deinem eigenen Schicksal.

FIND DEN PEGASUS IM BONUS-ABENTEUER!
Suche Wandelblumen, fange versteckte Schmetterlinge und reise im Bonus-Abenteuer zur exotischen Insel, um nach mystischen Kreaturen wie dem Pegasus zu suchen.

• Erkunde 48 verschiedene Orte – von Paris bis Kreta!
• Nutze den Ariadnefaden, um 34 Mini-Spiele zu lösen!
• Entdecke die Wahrheit über den Mythos des Minotaurus!
• Betritt das Labyrinth aus der griechischen Mythologie!
• Finde den mystischen Pegasus im Bonus-Abenteuer!

WP-Appbox: Endless Fables: Der Fluch des Minotaurus (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kolumne: iPad, iPad … War da was?

Seit 2014 geht es verkaufszahlentechnisch bergab mit dem iPad. Gleichzeitig vermarktet Apple das Gerät als die Zukunft des Computers. Da stimmt doch was nicht!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Apple Campus 2 startet im April

Apple Park: Apple Campus 2 startet im April auf apfeleimer.de Apple Park ist der offizielle Name des Apple Campus 2 Projekts in Cupertino. Die neue Apple Zentrale soll bereits ab April bezugsbereit sein, allerdings soll es bis zu 6 Monate dauern, bis die neue Firmenzentrale mit den 12000 Beschäftigten komplett bezogen sein wird. Somit fällt noch dieses Frühjahr der Startschuss für das 70 Hektar große Bauprojekt.
Aus Apple Campus wird Apple Park Aus Apple Campus wird Apple Park – und wird im April 2017 schon bezogen
http://apfel.click/1p Posted by apfeleimer on Mittwoch, 22. Februar 2017

Steve Jobs Theater

Zu Ehren von Steve Jobs, der diesen Freitag seinen 62. Geburtstag feiern würde, wird der Hauptsaal für Veranstaltungen „Steve Jobs Theater“ benannt. Die 1000 Sitzplätze im Steve Jobs Theater dürften sich hervorragend für die Vorstellung neuer Apple Produkte eignen. Ob der Saal bereits zur iPhone Keynote im Herbst 2017 genutzt werden kann ist bislang noch unklar. Der Eingangsbereich des Auditoriums ist ein 6 Meter hoher Glaszylinder mit 50 Meter Durchmesser bestückt mit einem Dach aus Verbundwerkstoff, befindet sich auf einem Hügel und stellt damit einen der höchsten Punkte auf dem Apple Park Campus dar. Neben dem obligatorischen Apple Store wird im Apple Parc auch ein Besucher-Café eröffnet, das für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Mit einem 17 Megawatt Solar-Dach wird das komplette Projekt zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien versorgt. Außerdem soll ein über 9000 Quadratmeter großes Fitness-Studio den Angestellten zur Verfügung stehen. Der Beitrag Apple Park: Apple Campus 2 startet im April erschien zuerst auf apfeleimer.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Wallpaper / Hintergrundbilder als Download

In diesem Jahr hat Apple ungewöhnlich früh bekannt gegeben, wann die Worldwide Developers Conference 2017 stattfinden wird. Vom 05. bis 09. Juni findet in diesem Jahr die traditionelle Entwicklerkonferenz in San Jose statt. Unter anderem wird Apple über iOS 11, watchOS 4, macOS Sierra 10.13 und tvOS 11 sprechen.

WWDC 2017: Wallpaper als Download

Etwas mehr als drei Monate liegen noch vor uns, bis Tim Cook die WWDC 2017 mit einer Keynote eröffnen wird. Um euch die Wartezeit ein wenig ein wenig zu überbrücken, möchten wir euch auf WWDC 2017 Wallpaper / Hintergrundbilder als Download aufmerksam machen. Die Kollegen von iDownloadBlog waren so freundlich und haben diese zusammengestellt.

Download by @AR72014iPhone

Download by @MattBirchleriPhoneiPaddesktop (3840 x 2160)

Download by @MattBirchleriPhoneiPaddesktop (3840 x 2160)

Download by @MattBirchleriPhone in whiteiPhone in black

Download by @MattBirchleriPhone in blackiPhone in white

Download by @MattBirchleriPhone in whiteiPhone in black

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Willkommen im »Apple Park«, Apples zweitem Campus

Die Umzugskartons sind schon gepackt. Der zweite Apple-Campus von Cupertino ist nach langer Bauzeit endlich so gut wie bezugsfertig. In einem offiziellen Statement kündigte der Konzern heute an, im April mit dem Umzug von über 12.000 Mitarbeitern in das neue, über 70 Hektar Fläche einnehmende Domizil zu beginnen. Der Aufwand ist dermaßen groß, dass erst nach sechs Monaten alle neuen Büros einge...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Jetzt bald auch in Deutschland?

Aus einem neuen Support-Dokument geht hervor, dass Apple Pay intensiv für den Einsatz in Deutschland vorbereitet wird. Das Dokument wurde aktualisiert und steht nun auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Bezahlen in Frankfurt mit Apple Pay In das Dokument wurden Screenshots eingefügt, welche die neue Bezahlfunktion am Beispiel von Frankfurt dokumentieren. Dort wird die Bezahlmöglichkeit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft iCloud.net-Domain von sozialem Netzwerk

Apple kauft iCloud.net-Domain von sozialem Netzwerk auf apfeleimer.de

Shortnews: TechCrunch berichtet, dass Apple sich die URL iCloud.net gekauft hat. Unter der Domain war bisher ein soziales Netzwerk zu finden, das zum Ende des Monats seine Pforten schließt. Das allein ist jetzt vielleicht nicht so bemerkenswert, unterstreicht aber Apples Bemühungen, sich so gut wie jede verfügbare Adresse mit „iCloud“ im Namen zu sichern.

iCloud.com brachte damaligen Besitzer knapp 5,2 Millionen USD

Solltet Ihr also der glückliche Besitzer einer solchen Web-Adresse sein, dann könnte sich dies lohnen ;-) Apple war schließlich auch bereit, mehr als 5,2 Millionen USD nur für die Domain iCloud.com zu bezahlen. Diese gehörte damals der IT-Firma Xcerion (2011).

Soziales iCloud.net-Netzwerk beendet Dienste

Auf der Seite des chinesischen sozialen Netzwerks, das unter der Domain iCloud.net zu finden war, findet sich ein Eintrag des Admins, dass das Portal nun seine Dienste endgültig schließen werde. Apple hat fast 5 Jahre benötigt, um nun auch diese für Apple wohl wichtige Adresse einzukaufen.

Der Beitrag Apple kauft iCloud.net-Domain von sozialem Netzwerk erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Hauptquartier in Cupertino: Apple Park wird im April eröffnet

Apple hat heute den Eröffnungstermin und den Namen für die neue Unternehmenszentrale in Cupertino bekannt gegeben. Sie heißt demnach Apple Park und wird im April eröffnet. Die Fertigstellung der 71 Hektar großen Anlage wird indes noch einige Monate dauern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel und Qualcomm mit neuen LTE-Modems für schnelleres Internet im iPhone

Intel und Qualcomm, die beiden Hersteller für LTE-Modems, die Apple derzeit mit der Herstellung der Chips beauftragt, haben neue Modelle für den Datenverkehr im LTE-Netzwerk angekündigt. Sie beide können mehr als 1 GBit/s übertragen und sollen „im Laufe des Jahres“ (Intel) bzw. „ab Frühjahr 2018“ (Qualcomm) zur Verfügung stehen.

Endlich echter Gigaspeed

Mit den neuen Chips ist es möglich, die Marke von 1 GBit/s zu überwinden, zumindest was den Download angeht. Der frisch vorgestellte Snapdragon X20 von Qualcomm soll 1,2 GBit/s im Download und bis zu 150 MBit/s im Upload schaffen. Bei Intel sehen die Werte leicht anders aus. Der XMM 7560 soll laut Hersteller „mehr als 1 GBit/s“ aus dem Internet schaffen und bis zu 225 MBit/s hochladen können.

Damit derartige Geschwindigkeiten erreichbar sind, mussten sich sowohl Intel als auch Qualcomm einiger Tricks bedienen. Ohne 4×4 MIMO wären die Zahlen nicht erreichbar. Aber auch sonst sind sie wie üblich allenfalls theoretischer Natur, denn das Mobilfunknetz muss das auch hergeben – und hier sind die Netzbetreiber gefragt.

Apple verwendet derzeit im iPhone 7 Modems von Intel und Qualcomm. Genauer gesagt werden die Snapdragon X12 und Intel XMM 7360 eingesetzt, was Vorgänger der neuen Chips sind. Ihre theoretischen Maxima liegen im Download bei 600 und 450 MBit/s, wobei sich in Tests herausstellte, dass der Intel-Chip bei höheren Geschwindigkeiten ins Straucheln gerät.

Dass Apple die beiden neuen Chips schon im „iPhone 8“ einsetzt, ist indes unwahrscheinlich. Mit dem Intel-Chip wäre das zwar denkbar, aber der Snapdragon soll noch ein bisschen Zeit benötigen. Qualcomm geht davon aus, dass erste Produkte erst Anfang 2018 auf den Markt kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Apple Campus heißt „Apple Park“ – Eröffnung im April

Shortnews: Apple wird seinen neuen Apple Campus im April dieses Jahres eröffnen, wie der Konzern soeben bekannt gab. Es wird sechs Monate dauern, bis alle 12000 Mitarbeiter in das Hauptgebäude einziehen. Und auch ein Name steht bereits fest: „Apple Park“.

Der 260.000 Quadratmeter große Campus war eines der letzten Projekte von Steve Jobs und wurde mehr als drei Jahre lang gebaut. Noch immer stehen nicht alle Gebäude. Auch die Landschaft ist noch nicht fertig abgeschlossen. Dies soll im Laufe des Jahres aber geschehen.

Um Steve Jobs einen ewigen Platz auf dem Campus zu verschaffen, hat sich Apple zudem dazu entschlossen, das Auditorium „Steve Jobs Theater“ zu benennen. In dem 1000 Mann-starken Saal werden in Zukunft jegliche Events abgehalten:

Steve wäre diesen Freitag, 24. Februar, 62 Jahre alt geworden. Zu seinem Andenken und um seinen dauerhaften Einfluss auf Apple und die Welt zu ehren, wird das Theater im Apple Park in Steve Jobs Theater benannt. Es wird im Laufe diesen Jahres eröffnet; der Eingang des 1.000 Sitze umfassenden Auditoriums ist ein über sechs Meter hoher Glaszylinder mit einem Durchmesser von mehr als 50 Meter, der ein Dach aus metallischer Kohlefaser stützt. Das Steve Jobs Theater befindet sich auf einem Hügel – einem der höchsten Punkte im Apple Park – mit Blick auf Wiesen und das Hauptgebäude.

„Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben.“

Insgesamt hat Apple fünf Milliarden Dollar in den Campus investiert.

Der Apple Park im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Art Text 3.2.2 - $49.99



Art Text is graphic design software specifically tuned for lettering, typography, text mockups and various artistic text effects. Supplied with a great variety of ready to use styles and materials, selection of textures, icons, fonts and backgrounds, special designed effects and shape transformations, Art Text guarantees striking appearance of your badges, logos, cards, flyers and presentations.

Both professional designers and amateurs will be amazed by the exceptional ease of creating sophisticated effects such as realistic 3D text with any natural material on it - wood, rust, shatter glass, or even chocolate, soft shadow and glow, graphics painted by oil or watercolors, aged and grunge style, and many more.

  • Customizable Templates - Ready-made templates will help with logo design, produce beautiful word art, web elements and picture captions.
  • Fill Tools - Gradient presets, textures, and shading materials.
  • 2D Effects - Adjustable shadow and glow effects, over 30 masks.
  • Graphic Content - Vector icons, symbols and shapes; flash, flare, sparkle, and light trace objects; and backgrounds and textures.
  • 3D Materials - Customize 3D materials using textures, bump map surfaces, and environment map textures.
  • 3D Effects - Apply soft-edged shadow or glow to 3D objects. Use optical effect tools to make background objects out of focus.
  • Geometry Transformations - Apply transformation shapes to 2D or 3D texts to bend, warp, or give the text a wavy shape.
  • Sharing the Result - Share the art on Facebook, Twitter and Instagram with just one click, or export to an image file to use virtually anywhere.


Version 3.2.2:
  • Solved the problem with “Fit/Resize to Document” for 2D objects
  • Fixed an issue with opening version 2 documents
  • Improved LinkBack support
  • Fixed the problem with font-dialog size
  • Enhanced overall program stability


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2 heißt „Apple Park“, eröffnet im April mit „Steve Jobs Theater“

Apple hat soeben offiziell verkündet, dass der Apple Campus 2 ab April öffnen wird.

Im April ist der Campus 2 bereit zur Aufnahme der Mitarbeiter. Das gesamte Gelände tauft Apple „Apple Park“. Mehr als 12.000 Mitarbeiter werden in den „Apple Park“ ziehen. Der gesamte Umzug wird etwa sechs Monaten dauern. Im Sommer geht es dann mit kleineren Gebäuden weiter.

Zu Ehren von Steve Jobs, der am kommenden Freitag 62 Jahre geworden wäre, wird das Auditorium und Theater im Campus 2 in „Steve Jobs Theater“ getauft.

Das Theater öffnet etwas später im Jahr und liegt auf dem höchsten Punkt des Campus mit Aussicht auf das gesamte Gelände. Tim Cook erklärt:

„Steve’s vision for Apple stretched far beyond his time with us. He intended Apple Park to be the home of innovation for generations to come. The workspaces and parklands are designed to inspire our team as well as benefit the environment. We’ve achieved the most energy-efficient building of its kind in the world and the campus will run entirely on renewable energy.“

Das Besucher-Center im „Apple Park“ wird einen Apple Store und ein Café beherbergen. Beide Einrichtungen sind für die Öffentlichkeit geöffnet. Ein Video von Apple gibt es hier.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Park: Apples neue Firmenzentrale wird ab April bezogen

Apple Park Header„Apple Park“, die neue Apple-Firmenzentrale im kalifornischen Cupertino, wird im April bezogen. Alles in allem wird es Apple zufolge jedoch mehrere Monate dauern, bis die über 12.000 in dem neuen Gebäude beschäftigten Mitarbeiter an ihren Schreibtischen sitzen. Ebenso werden sich die letzten Arbeiten an Gebäuden und den umfangreichen Grünflächen noch bis in den Sommer ziehen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DiskStation Manager 6.1 beschleunigt Time Machine über SMB

Der vom NAS-Hersteller Synology bereitgestellte DiskStation Manager ist in Version 6.1 erschienen und bietet damit beschleunigte SMB-Freigaben im Netzwerk, was sich auch positiv auf die Erstellung von Time-Machine-Backups auswirken kann. Um von diesen Verbesserungen zu profitieren, ist allerdings der Umstieg auf Btrfs (B-Tree File System) erforderlich. Dieses von Oracle entwickelt Dateisystem k...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Remote Desktop 3.9 soll Client-Verbindungen besser absichern

Apple Remote Desktop

Ein Update soll die Sicherheit von Apples Fernwartungs-Tool verbessern. Die Kommunikation mit älteren OS-X-Versionen ist über einen Kompatibilitätsmodus weiterhin möglich. Version 3.9 bringt Neuerungen für Administratoren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Nutzer kaufen pro Jahr im Schnitt für 38 Euro Apps

Ein neuer Report befasst sich mit verschiedenen Aspekten des App Stores.

40 Dollar (rund 38 Euro) gibt ein US-User im Schnitt pro Jahr für Downloads von Premium-Apps bzw. In-App-Käufe aus. 2015 waren es noch 33 Euro.

Wer als Entwickler mit seinen Programmen Geld machen möchte, der sollte in den Spiele-Sektor gehen. Dort gibt es nämlich die meisten Umsätze pro aktivem Gerät:

Letztes Jahr waren es 27 Dollar und somit zwei Dollar mehr als 2015. Weit abgeschlagen am zweiten Platz liegen Apps der Kategorie Musik mit 3,60 Dollar, gefolgt von Unterhaltung mit 2,30 Dollar.

App Store: Mehr Umsatz, weniger Downloads

Auch wenn der Umsatz gewachsen ist, haben die Downloads etwas gelitten. Seit dem vergangenen Jahr sind die durchschnittlichen Downloads pro iPhones bei Spiele-Apps von 10,5 auf 9,9 gesunken.

Platz 2 belegt die Kategorie Foto & ideo mit 3,2 (davor 3,4). Der dritte Platz geht an Social Networking mit nur mehr 2,3 statt 3,3 Apps pro Gerät, wie der Report von SensorTower zeigt.

Frage an Euch: Wieviel gebt Ihr pro Jahr für App-Käufe/In-App-Käufe aus? Und wieviele Apps besitzt Ihr inzwischen?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Here WeGo: Von Stiftung Warentest zur besten Navi-App für das iPhone gekürt

In der aktuellen Ausgabe hat die Stiftung Warentest insgesamt fünf Navigations-Anwendungen für das iPhone getestet – mit einem für mich überraschenden Ergebnis.

Here WeGo

“Tomtom Go Mobile für Android erzielt die beste Note der neun Navi-Apps im Test. Ein Abo des Programms kostet 20 Euro pro Jahr. Die Gratis-Apps Google Maps und Here WeGo sind allerdings fast genauso gut. Bei iOS liegt Here WeGo sogar knapp vorn”, heißt es im Fazit des aktuellen Navi-Tests der Stiftung Warentest. Here WeGo (App Store-Link) hatte ich bis dato noch gar nicht ausprobiert – umso gespannter war ich, was die Anwendung zu bieten hat und wie die Konkurrenz abschneidet.

Mit dem Test-Qualitätsurteil 2,1 schneidet Here WeGo ganz knapp besser ab als der bekannte Name Google Maps, direkt dahinter folgen die beiden Bezahl-Apps Navigon Europe und TomTom Go Mobile auf den Plätzen drei und vier. Lediglich Apples Karten-Anwendung kann nicht ganz mithalten und kommt nur auf die Note “befriedigend”. Hier wurde vor allem die fehlende Offline-Funktionalität kritisiert.

“Apple Karten etwa kam im Test bei einer inner­städtischen Strecke von knapp 12 Kilo­metern auf rund 11 Megabyte. Bei längeren Stre­cken fallen aber oft nicht wesentlich mehr Daten an”, heißt es im Testbericht der Stiftung Warentest. Gerade im Ausland kann das aktuell noch problematisch sein, spätestens mit dem Wegfall der Roaming-Gebühren im Sommer sollte dieses Thema aber keine echte Hürde mehr darstellen.

So schlägt sich Here WeGo in der Praxis

Wie aber schlägt sich der Testsieger Here WeGo in der Praxis? Zunächst einmal überzeugt die App mit sehr viel Übersicht und ist sehr einfach zu bedienen. Zudem punktet Here WeGo mit einer sehr einfachen Download-Option für Kartenmaterial und kann auch komplett im Offline-Modus verwendet werden. Ebenfalls praktisch: Routen können in allen erdenklichen Optionen berechnet werden, sogar für Carsharing gibt es entsprechende Vorschläge.

Mich persönlich stören allerdings gleich mehrere Punkte: Zwar bietet Here WeGo hier bei uns in Bochum Angaben zum öffentlichen Nahverkehr, zum Teil sind die Routenvorschläge aber schlichtweg falsch. Auch das Satelliten-Material scheint deutlich älter zu sein als bei Apple und Google, außerdem fehlt die gerade im Fußgänger-Modus praktische Kompass-Funktion. Informationen zur Restaurants oder Geldautomaten waren in der App stark veraltet.

Mein Fazit fällt daher eindeutig aus: Es gibt keinen echten Sieger. Glücklicherweise gibt es aber mehrere Kandidaten, aus denen sich jeder Nutzer die App heraussuchen kann, die am besten zu seinen Bedürfnissen passt. Immerhin konnte die Stiftung Warentest in Sachen Navigation noch ein interessantes Detail festhalten: “Keine App und kein Navi-Gerät führte grund­sätzlich schneller ans Ziel als andere. Die kürzeste Gesamt­fahrt­zeit im Test sparte gegen­über der längsten etwa 80 Minuten – bei rund 30 Stunden sind das nur zirka 4 Prozent. 80 Minuten können schon durch ein Einzel­ereignis entstehen: etwa wenn ein Fahrer auf einen Unfall an einer Kreuzung stößt, die ein anderer Fahrer kurz zuvor noch passieren konnte.”

WP-Appbox: HERE WeGo - Routenplaner & offline Navigation (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Google Maps – Navigation, Bus & Bahn (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: NAVIGON Europe (79,99 €*, App Store) →


WP-Appbox: TomTom GO Mobile (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Here WeGo: Von Stiftung Warentest zur besten Navi-App für das iPhone gekürt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt der Tesla 3 wirklich rechtzeitig?

section-initial-touch

Die Gerüchte rund um ein Elektro-Fahrzeug von Apple sind in den letzten Wochen und Monaten immer mehr verstummt und die Autoindustrie hat sich langsam auf das Thema eingeschossen und bietet teilweise schon wirklich gute Angebote (Renault – 400 Kilometer Reichweite für ca. 20.000€) – doch viele Fragen sich nun was mit Tesla eigentlich los ist und ob man sich mit dem Tesla 3 nicht übernommen hat. Bislang gibt es immer nur noch ein paar Studien und Fotos aus dem Computer die man der Weltöffentlichkeit präsentiert und es gibt auch noch kein konkretes Lieferdatum für das Fahrzeug.

Irgendwann 2018
Wie es scheint soll Tesla irgendwann 2018 mit der Auslieferung der Fahrzeuge beginnen, eigentlich wollte man dies schon Ende 2017 realisieren doch wie es scheint rudert man hier etwas zurück um noch genügend Zeit für Änderungen einzuplanen. Generell kann man sagen, dass Elon Musk einen ehrgeizigen Plan an den Tag gelegt hat und Analysten davon ausgehen, dass man nicht binnen eines Jahres rund 1 Millionen Fahrzeuge auf den Markt bringen könne. Vielmehr geht man von 200.000 bis 400.000 Tesla 3 Modellen in den ersten 6-9 Monaten aus. Bis dahin wird sich auch die Konkurrenz etwas einfallen haben lassen um den Markt zu erschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeons 3: Dritter Teil des Fantasy-Strategiespiels kommt im Herbst – auch für den Mac

Der in Worms ansässige Spielehersteller Kalypso Media hat für den Herbst die Veröffentlichung von Dungeons 3 angekündigt. Es handelt sich dabei um den dritten Teil der beliebten Serie, die Dungeon-Simulation mit Echtzeitstrategiespiel vereint.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 22.2.17

Bildung

WP-Appbox: Repeat Sound (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Big Clock - Alarm and Weather (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Cook Timer - Kitchen Timer (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Replace Photo Background - Remove Unwanted Object, Eraser Tool (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Album Cleaner - Removes Duplicate Photos & Videos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Noir After Light Cam Pro - black and white photo visual creator (2,99 €+, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: 7xFit Total Toned Body Workout (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: MultiColor Therapy - Coloring Book for Adults Art (Kostenlos, App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: Overcast: Podcast Player (Kostenlos+, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Auyuittuq National Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Algonquin Provincial Park Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Banff National Park Tours Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Missouri Recreation Trails (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Montana Recreation Trails (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Palo Alto Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Babylon World Connect (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: 2048 Dragon (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gunman Taco Truck (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Futbol Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DayD Tower Rush (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Necropolis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????-???????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Go - Igo - Weiqi - Baduk - C? Vây (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phobos Escape - Simple Game - Very Hard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Athena Algorithm - Sudoku Like!!! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DONKEY.APP (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Samurai Duel (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Anime Cartoon Characters Trivia - Powerpuff Girls Edition (Kostenlos, App Store) →

Stickers

WP-Appbox: Regio (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cat Cat Cat English Version Stickers Pack (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MinimalDolly Stickers (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Drinking Party Wheel (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Drinking Wheel (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SpeakFrench 2 (14 French Text-to-Speech) (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: uFlip PE (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 mit revolutionärer 3D Kamera und kabellosem Laden

Die Gerüchte rund um das iPhone 8 werden immer konkreter. Wobei diese nach wie vor mit Vorsicht zu geniessen sind.

Über AppleInsider gibt es zu lesen, dass Apple eine kabellose Ladefunktion anbieten wird. Das Protokoll ist entweder Qi oder Airfuel. Qi benötigt zwingend Kontakt zur Ladestation, bei Airfuel ist ein minimaler Abstand zur Ladestation möglich. Airfuel wäre hier eine optimale Lösung. Chipsätze beider Lade-Methoden seinen vorhanden, so der Analytiker Timothy Arcuri.

Das Gehäuse des iPhone 8 muss dafür aber aus einem anderen Material gefertigt werden. Glas bietet sich hier an. Dies ist ein Grund weshalb wir bei der kommenden iPhone Generation ein anderes Gehäuse erwarten dürfen.

Eine neue FaceTime Kamera dürfe uns mit dem Top-Modell iPhone 8 erwarten. KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo weiss von einer revolutionärer Kamera für die Frontseite des neuen iPhone. Diese besteht aus drei Modulen. Ein Infrarot-Sendemodul und ein Infrarot-Empfangsmodul. Diese sind in der Lage Objekte in der Tiefe (Distanz) zu erkennen. Des ermöglicht neue Möglichkeiten zum Beispiel in der Gesichts- und Iris-Erkennung. Und Sicherlich kann so die Qualität der Fotos gesteigert werden.

Weiter sind die Wege zu 3D-Fotografie und Spielereien mit Virtueller Realität offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple Watch Series 3“: Markteinführung im Herbst mit neuem Touchscreen

Die „Apple Watch Series 3“ soll im Herbst auf den Markt kommen und eine technische Veränderung mitbringen. Der Touchscreen soll in der dritten Generation anders funktionieren als noch zuvor. Der Grund dafür sei, dass der Zulieferer mit der Situation überfordert ist.

Gibt es Veränderungen für den Nutzer?

Der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet darüber, dass die „Apple Watch Series 3“ über eine neue Technik für ihren Touchscreen verfügen soll. Statt der Touch-On-Lens-Lösung soll ein Glass-Film-Touchscreen zum Einsatz kommen. Auch der Zulieferer soll ein anderer sein. Als Grund dafür wird angeführt, dass der Hersteller mit einer zu schlechten Ausbeute zu kämpfen hat und deshalb nicht profitabel arbeiten kann.

Nicht bekannt ist, ob die neuen Komponenten spürbare Auswirkungen auf den Nutzer haben, ob es eine Verbesserung oder gar eine Verschlechterung bei der Erkennung der Eingaben geben könnte. Dem Bericht zufolge soll die Produktion im zweiten Quartal starten, für das dritte Quartal soll die Vorstellung und Markteinführung geplant sein. Das deckt sich in etwa mit anderen Gerüchten.

Was die Features ansonsten angeht, wird momentan gemunkelt, dass die „Apple Watch Series 3“ mit einer längeren Akkulaufzeit daherkommt, womöglich in Vorbereitung auf ein LTE-Modem, um sie vom iPhone zu entkoppeln. Ming-Chi Kuo geht zudem davon aus, dass Apple möglicherweise den Schritt weg von OLED hin zu Micro-LED wagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Beats Powerbeats3 Wireless - Sport-Kopfhörer mit Apple W1-Chip

Powerbeats3 Wireless im Test: Mit den Powerbeats3 Wireless hat Beats seinen beliebten Sport-In-Ear-Kopfhörer weiter verbessert. Der Ausleger mit den Ohrsteckern hat man etwas verlängert, was für einen nochmals sichereren Sitz im Ohrkanal sorgt. Im Lieferumfang befinden sich Ohreinsätze in vier verschiedenen Größen, eine Tragetasche sowie ein Ladekabel (USB-A auf Micro-USB).

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sichert sich Domain icloud.net

Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise moderaten Preis. Apple hat die Domain icloud.net erworben. Sie befand sich zuvor im Besitz eines chinesischen Unternehmens, das dort eine Art soziales Netzwerk betrieb. Dessen Nutzer haben nun bis März Zeit zum Sichern ihrer Inhalte. (...). Weiterlesen!

The post Apple sichert sich Domain icloud.net appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macintosh 1984 Retro Apple Watch Halterung endlich da

Wochenlang mussten wir und unsere Kunden auf die Auslieferung der ersten Elago W3 Night Stand Apple Watch Halterungen warten, seit gestern nun sind die ersten Exemplare endlich lieferbar. Die im Netz bereits euphorisch gefeierte Apple Watch Halterung im Look eines 1984er Apple Macintosh Classic befindet sich seit gestern in der Auslieferung bei arktis.de. Fast alle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ini: auf der Suche nach Fliegen in einer abstrakten Welt

ini (AppStore) gehört zu den Premium-Neuerscheinungen der vergangenen Woche und stammt aus deutscher Indie-Entwicklung. Wir haben uns die 2,99€ teure Universal-App für euch angeschaut.

In einer abstrakten Fantasywelt schlüpft ihr in die Rolle eines Familienoberhauptes, selbst ein eher skurriles Wesen bestehend aus mehreren Rauten, und müsst für das Wohl eurer Kinder sorgen. Diese warten irgendwo in der Welt in ihrem Nest darauf, dass ihr mit eingefangenen Fliegen als Nahrung ankommt. Und die wiederum müsst ihr erst einmal finden und sammeln.
-gki24064-
Hierfür erkundet ihr mit dem Wesen die Umgebung. Es bewegt sich von alleine vorwärts. Berührt ihr die linke oder rechte Displayseite, dreht ihr euch in die entsprechende Richtung. So geht es auf die Suche nach Nahrung, was wahrlich nicht so einfach ist. Seid ihr nicht schnell genug wieder bei den Kleinen oder berührt ihr zu oft die lilafarbenen Gefahren, die überall lauern, war es das mit einem Durchgang.

Was ist der Sinn?

Erfolge, Highscores oder andere Ziele gibt es in diesem ungewöhnlichen, entspannten, aber aufgrund der wenigen Fliegen doch eher frustrierend schwierigen iOS-Spiel nicht. Offen gestanden konnten wir mit dem Gameplay von ini (AppStore) nicht wirklich viel anfangen. Wir würden es eher in die Schublade „künstlerisch wertvoll“ denn in die Abteilung „grandioses Gameplay“ packen. Ein paar weitere Eindrücke vermittel dieser Trailer.

ini iOS Trailer

Der Beitrag ini: auf der Suche nach Fliegen in einer abstrakten Welt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkle 2.1.1 - $79.99



Sparkle will change your mind if you thought building websites wasn't for you. Sparkle is the intuitive site builder that lets you create sites for your online portfolio, team or band pages, or business and clients. Skip the tedium and design a gorgeous site that works right out of the box. Sparkle turns your design into a live site on the fly, no coding and no jargon. You don’t need to know about code or other web programming concepts: Sparkle makes sites happen.

With Sparkle you:

  • Create landing pages in a matter of minutes--test your ideas quickly
  • Focus your attention on content and layout
  • Quickly iterate on fully functional site designs
Features
  • Quickly add galleries, video, audio, maps, social buttons, and downloadable files
  • Web fonts, retina graphics and delightful animations for stunning output quality
  • Visual contact form creation
  • Default wireframe look to share your site at any stage of construction
  • You’re never constrained by a rigid page structure or by templates
  • Mobile device support via phone and tablet specific layouts
  • Live preview of your site on computers, tablets and phones, while you edit
  • Built-in incremental FTP to rapidly publish to any web host
  • Privacy and cookie law support
  • Backed by a product-focused company praised for its support and helpfulness


Version 2.1.1:
  • New affordable single site "Sparkle One"
  • Added menu auto-switch to compact mobile style
  • Added support for fixed backgrounds on mobile browsers
  • Added FTP setup auto-detection of web-server settings
  • Added option to export smaller webp images
  • Added single-page import
  • Improved performance and reliability of FTP
  • Hardened anti-spam on contact forms
  • Improved maps inspector on API-key requirements
  • Improved support for working on projects on multiple Macs
  • Improved embed elements for some kinds of embedded code
  • Fixed import of portrait video
  • Improved performance in many areas
  • Fixed many other bugs


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in Kölner Schildergasse: Eröffnung im März wahrscheinlich

Seit über zwei Jahren ist Apple mit den Planungen für den neuen, zentralen Apple Store in der Kölner Schildergasse beschäftigt. Der Laden in Top-Lage wird wohl im März eröffnet, wie wir aus informierten Kreisen hören konnten.

Die Bauarbeiten des Stores sind bereits abgeschlossen, derzeit werden noch die Fenster getauscht. Apple hat den kompletten Laden mit Planen abgedeckt, sodass Neugierige nicht ins Innere hineinschauen können. Man sieht jedoch bereits, dass die Wände verputzt sind.

Der Innenraum sollte daher so gut wie fertig sein. Auch die Glas-Treppe steht bereits, die die zwei Etagen des Stores miteinander verbindet. Die Mitarbeiter von Seele, der Firma für die Glas-Monturen, sind seit drei Tagen nicht mehr da.

In den vergangenen Tagen hat Apple auch das Team für den Store zusammengestellt. Unseren Informationen zufolge sind dazu auch Mitarbeiter aus dem Geschäft in Weiden, im Rhein-Center, etwas außerhalb von Köln abgezogen worden.

Wahrscheinlich ist, dass der Laden in der zweiten Hälfte des Märzes für Besucher geöffnet wird. Dann wohl auch mit den Produkten, die Apple im März-Event auf den Markt bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2016: vermehrt Probleme mit Tastatur

MacBook Pro 2016: vermehrt Probleme mit Tastatur auf apfeleimer.de

Aktuell scheint eine ganze Reihe User Probleme mit ihren neuen MacBook Pro 2016-Modellen zu haben. Um genau zu sein, macht die Tastatur Probleme. Die Tasten würden bei vielen Nutzern komische Geräusche erzeugen, manchmal gar nicht reagieren oder bei einfachem Drücken der Enter-Taste, den Befehl zweimal ausführen.

Und speziell letztgenannter Tastatur-Bug kann beim Programmieren oder Schreiben ein echtes Problem darstellen, wenn statt einer Enter-Eingabe immer zwei durchgeführt werden.

„R“- & Enter zu „übereifrig“ – „H“, „C“ & „K“ haben öfter mal keine Lust

Ähnlich soll es sich mit der R-Taste verhalten. Einmal gedrückt, erscheinen immer wieder mal zwei „R“ in Folge. „Rrichtig nerrvig!“.  Die K-Taste hingegen scheint immer wieder mal komplett die Arbeit zu verweigern.

Andere Nutzer beklagen, dass bei ihnen speziell die Tasten „H“ und „C“ nicht richtig reagieren, wenn das MacBook Pro erst mal ein paar Stunden in Betrieb war.

Tastatur-Bug: Problem schon etwas länger bekannt?

Ich hab vorletzte Woche den Periscope-Stream von Felixba gesehen, in dem er darüber berichtet hat, warum er sein neues MacBook Pro 2016 austauschen lassen musste. Ich glaube mich zu erinnern, dass er da schon diese Problematik mit den Tasten angesprochen hatte.

Sobald wir etwas Neues zu dem Bug wissen, erfahrt Ihr es bei uns! Hier ein Demo-Video des Sound-Bugs der Tastatur.

YouTube Video

Habt Ihr Probleme mit der Tastatur Eures neuen MacBook Pro 2016? Dann ab damit in die Kommentare!

Der Beitrag MacBook Pro 2016: vermehrt Probleme mit Tastatur erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DoYourData Start Menu 2.6 - $4.99

DoYourData Start Menu is a smart and comprehensive start menu/taskbar for OS X 10.7 and later. It is a start menu similar to the one found on Windows, but it is much more powerful than the Windows start menu. DoYourData Start Menu gives you easy access to applications, frequently-used functions, disk management and other tasks, junk removal, shutdown/restart, etc.

Features
  • Applications List - DoYourData Start Menu will list all the applications on your Mac: you can easily search, find, and open the applications you want.
  • Task Manager - Check memory and CPU usage, manage tasks, and close unnecessary apps to speed up your system.
  • Clean Up Junk - 1 click to clean up downloads and Trash.
  • Manage Startup Items - Check the startup items and remove the unnecessary ones to increase boot speed. It also allows you to add new startup items.
  • Disk Manager - Manage disks and devices: format disks and external drives, USBs, digital cameras, and card storage media.
  • Quick Visit - Quickly view folders and frequently-used functions using shortcuts.
  • Other Features - Shutdown/restart/sleep button; easily manage the voice, brightness, and background.

DoYourData Start Menu is shareware with a 30-day free trial.



Version 2.6:
  • Improved the stability under macOS 10.12.3
  • Fixed minor bugs


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Rechenzentrum in Reno: Apple plant große Erweiterung

Immer mehr Daten werden in der Cloud gespeichert. Spätestens seit der iCloud-Fotomediathek haben viele Anwender große Datenmengen in Rechenzentren gespeichert. Auch die Speicherung aller Dateien auf dem Desktop gehört zu den iCloud-Neuerungen seit macOS Sierra, siehe . So werden immer größere Datenmengen in der iCloud gesichert. Die rasant wachsenden Datenströme benötigen immer mehr Speicher...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2017: „Revolutionäre“ 3D-Frontkamera im Sondermodell

Iphone 7 Plus KameraNur häppchenweise verteilt der Apple-Staranalyst Ming-Chi Ku seine Prognosen zu den geplanten Hardware-Verbesserungen des nächsten iPhone-Models und landet damit seit Ende letzten Jahres in den Schlagzeilen. Und auch in der achten Kalenderwoche reißen die stets unter Verweis auf Apples Zulieferer kolportierten Information nicht ab. So meldet sich der in der Vergangenheit oft treffsichere Marktbeobachter aktuell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft iCloud.net

Apple hat kürzlich die Domain iCloud.net gekauft. Damit geht eine der letzten iCloud Top-Level-Domains in den Besitz von Apple über.

Apple kauft iCloud.net

Wie nun bekannt wird, hat Apple die Domain iCloud.net gekauft. Die Domain, die mittlerweile auf Apple registriert ist, war zuvor die Heimat eines iCloud Social Networks. Dabei handelte es sich um einen Service zum Teilen von Aktivitätem, Bildern, Musik, Videos und anderer Inhalte, so TechCrunch. Unbekannt ist, wie viele Nutzer das Portal genutzt haben.

Wie der ehemalige Betreiber der Webseite bekannt gegeben hat, wird der Service Ende Februar 2017 eingestellt und alle Daten werden zum 01. März gelöscht. Laut Betreiber habe er sich dazu entschieden, den Service eingestellt, da seine „Mission“ erreicht sei. Es wäre interessant zu wissen, ob die Domain im Jahr 2011 zu dem Zweck gesichert wurde, um sie später mit Gewinn an Apple zu verkaufen. Eine Preis von 1,5 Millionen Dollar ist nun im Gespräch.

Aktuell blickt Apple auf hunderte Domains, die den Begriff iCloud beinhalten. iCloud.net war eine der letzten Top-Level-Domains in diesem Bereich. Warum es über fünf Jahre gedauert hat, bis Apple die Domain gekauft hat, ist unbekannt. Erstmals wurde diese im Jahr 2011 registriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hohe Erwartungen an das iPhone 8: Apple-Aktie schwingt sich zu neuem Rekord auf

Erst in der letzten Woche konnte die Apple-Aktie einen neuen Rekord zum Börsenschluss vermelden. Die Euphorie der Analysten über die Gerüchte zum iPhone 8 scheinen dabei eine große Rolle zu spielen. Daher ist es kein Wunder, dass  die Aktie auf einem neuen Rekordhoch von 136,70 US-Dollar zum gestrigen Börsenschluss gehandelt wurde. Erst vor einer Woche schloss AAPL auf dem Allzeithoch von 135,27 US-Dollar. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft Domain iCloud.net und schließt soziales Netzwerk

Die Domain iCloud.net gehört nun Apple. Das soziale Netzwerk dahinter wurde geschlossen.

Die Rechte gehörten einer asiatischen Firma, die darüber ein kleines Netzwerk betreibt. Ende des Monats wird dieses Netzwerk jedoch heruntergefahren. Mit dem Erwerb der neuen Domain sind nun alle relevanten iCloud-Domain-Namen in Apples Besitz.

Apple nun Eigentümer von iCloud.net

Die vorherigen Besitzer haben ihr soziales Netzwerk 2011 ins Leben gerufen. Wie viele Leute es nutzen, ist jedoch nicht bekannt. Der Entwickler dahinter hat auch bekanntgegeben, an neuen Projekten weiterarbeiten zu wollen.

Soziale Netzwerke gehören jedoch nicht dazu. Gerüchteweise soll Apple etwa 1,5 Millionen Dollar für den Domain-Namen auf den Tisch gelegt haben, wie MacRumors erfahren hat.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«inOne»: Swisscom fasst alle Abos zusammen

Mit einem neuen Paket-Angebot können Swisscom-Kunden künftig alle Angebote des Unternehmens nach eigenen Präferenzen in einem Abo zusammenstellen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drahtloses Ladesystem mit Magnethalterung für iPhone 6/7

Mit dem iPhone 8 wird Apple Gerüchten zufolge ein drahtloses Ladesystem basierend auf elektromagnetischer Induktion einführen. Wer den iPhone-Akku schon jetzt ohne Kabel aufladen will, sollte sich eine neue Lösung des Schweizer Startup-Unternehmens Tecflower einmal näher ansehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Converter – 2D to 3D Converter

3D Converter ist für alle Liebhaber von 3D Videos erforderlich. Er kann nicht nur 2D Videos in 3D Format konvertieren, sondern auch 3D in 2D sowie andere 3D Formate inkl. Anaglyph, Nebeneinander, Oben und Unten umwandeln. Mit diesem leistungsstarken 3D Converter können Benutzer 3D Videos mit Ihren 3D- Brillen und Brille-freie 3D-Smartphones wie TC EVO 3D, Sharp Aquos SH-12C 3D, LG Optimus 3D P920 und anderen 3D Media Player Geräten einfach genießen.
Haupteigenschaften
1.2D Videos in 3D Format konvertieren
Dieser 3D Konverter ermöglicht es Benutzern, nahezu alle gängigen 2D Videos in 3D Format wie MP4, WMV, AVI, MOV, MKV, MXF, MTS, M2TS, FLV usw. leicht umzuwandeln. 3D-Modi einschließlich Anaglyph (zehn Arten), Nebeneinander (Halbbild/Voll), Oben und Unten (Halbbild/Voll) stehen Ihnen zur Verfügung.
2. 3D Videos in andere 3D Formate konvertieren
Der leistungsstarke 3D Converter hilft Benutzern, Nebeneinander (Halbbild/Voll), Oben und Unten (Halbbild/Voll) 3D Videos in andere Typen wie Anaglyph, Nebeneinander (Halbbild), Nebeneinander (Voll), Oben und Unten (Halbbild) oder Oben und Unten (Voll) einfach und schnell umzuwandeln.
3.3D Videos in 2D Format konvertieren
Sie können 3D Videos, einschließlich Nebeneinander (Halbbild) 3D, Nebeneinander (Voll) 3D, Oben und Unten (Halbbild) 3D, Oben und Unten (Voll) 3D in 2D Format einfach umwandeln. Mit dieser Software sind Sie dazu fähig, das Bild als Ausgabevideo nach Ihren Einstellungen fürs linke oder rechte Auge auszuwählen, und sie in 2D Format zu konvertieren, damit Sie die Videos auf TV, Computer und anderen Player Geräten sehen können.
Unterstützte 3D-Modi:
Anaglyph 3D (Rot/Cyan Anaglyph Monochrom, Rot/Cyan Anaglyph Halbfarbe, Rot/Cyan Anaglyph Vollfarbe, Rot/Cyan Anaglyph hochwertige Dubois, Grün/Magenta Anaglyph Monochrom, Grün/Magenta Anaglyph Halbfarbe, Grün/Magenta Anaglyph Vollfarbe, Gelb/Blau Anaglyph Monochrom, Gelb/Blau Anaglyph Halbfarbe, Gelb/Blau Anaglyph Vollfarbe), Nebeneinander(Halbbild) 3D, Nebeneinander (Voll) 3D, Oben und Unten (Halbbild) 3D, Oben und Unten (Voll) 3D.
Unterstützte Eingabeformate:
MPG, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, DAT, MP4, WTV, DVR-MS, DivX, XviD, M4V, TS, MTS, M2TS, RM, RMVB, WMV, ASF, MKV, AVI, 3GP, 3G2, F4V, FLV, SWF, MPV, MOD, TOD, QT, MOV, DV, DIF, MJPG, MJPEG, TP, TRP, WebM, QuickTime HD MOV.
Unterstützte Ausgabeformate:
MPG, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, H.264, H.264/MPEG-4 AVC, DivX, XviD, AVI, FLV, MP4, M4V, MKV, MOV, 3GP, 3G2, MTV, SWF, WMV, ASF, DPG, TS, DV, AMV, WebM, ASF.

Unterstützte Geräte:
iPhone (iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS), iPad (iPad 4, iPad mini, iPad 3, iPad 2, iPad 1), iPod, Apple TV
Android Geräte (Motorola Droid, Galaxy S, Galaxy Note, Galaxy Tab)
Surface, Lumia und andere Handys
Archos, Creative ZEN, iRiver, Sansa, Sony Walkman
Dell Player, General Pocket PC, HP iPAQ
NDS, PS3, PSP, Wii, Xbox360

WP-Appbox: 3D Converter - 2D to 3D Converter (19,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Apple geht gegen EU-Bescheid zur Steuernachzahlung vor

Apple klagt gegen die EUZ-Kommission. Es geht um die Entscheidung der Kommission, Apple müsse bis zu 13 Milliarden Euro Steuergelder an Irland zurückzahlen.

Apple geht gerichtlich gegen die Forderung der EU-Kommission vor, die eine Steuerrückzahlung von 13 Milliarden Euro an Irland vorsieht. Kernpunkt der nun eingereichten Klage, die sich auf 14 Aspekte des EU-Steuerrechts bezieht ist, dass Apple in Irland alles richtig gemacht habe.

Apple in Irland

Apple in Irland

Tim Cook hatte zuvor bereits erklärt, Apple habe jeden Euro richtig versteuert. Außerdem wirft Apple der Kommission vor die irische Apple-Niederlassung anhand unzutreffender Daten beurteilt zu haben.

Irland wollte kein Geld

Apple verlangt die Aufhebung der Anordnung und die Übernahme der Kosten für die Gerichtsverfahren durch die EU. Im Vorfeld wollte nicht nur Apple keine Rückzahlung leisten. Auch die irische Regierung wollte kein Geld von Apple fordern, man fürchtete zurecht, dies könne einen Präzedenzfall darstellen, der auch die Engagements von Microsoft, Facebook und anderer Großkonzerne in Irland mit seinem liberalen Steuerrecht in Frage stellt.

The post Märkte am Mittag: Apple geht gegen EU-Bescheid zur Steuernachzahlung vor appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lesertipp: Das Foto-Werkzeug SetEXIFData

Exif Tool 700Mit Blick auf die in letzter Zeit häufiger berücksichtigten EXIF-Werkzeuge – unter anderem haben wir uns im laufenden Jahr mit dem File Multi Tool und der EXIF App beschäftigt – empfiehlt ifun.de-Leser Christian die spendenfinanzierte Mac-Applikation SetEXIFData. Die Anwendung des niederländischen Entwicklers Marc Vos steht in zwei Ausgaben zum Download bereit und bietet euch eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Apple veröffentlicht drei regionale U.K.-Videos

AirPods: Apple veröffentlicht drei regionale U.K.-Videos auf apfeleimer.de

Dass Apple zukünftig verstärkt auf regionale Werbung setzen will, haben wir Euch Anfang der Woche berichtet. Nun lässt Apple Taten folgen und veröffentlichte in seinem YouTube-Kanal für Großbritannien drei neue AirPods Werbeclips.

The 1975, Craig David & Lianne La Havas

Die kurzen 20-Sekunden-Videos sind eine Abwandlung des letzten AirPods Werbeclips, in dem die AirPods als Noten auf einem Notenblatt dargestellt werden. Auch dieser Clip wurde gemeinsam mit den drei neuen Videos im englischen YouTube-Kanal veröffentlicht. Und allein die Idee, AirPods umgedreht als Notenschlüssel zu verwenden, ist schon wirklich kreativ und verdient eigentlich Lob.

Wäre interessant zu erfahren, ob Apple schon bei der Produktion der AirPods dieses Werbekonzept im Hinterkopf hatte und der spezielle Formfaktor eventuell deshalb so gewählt wurde. In den Clips werden kurz die Songs von The 1975, Craig David, und Lianne La Havas angespielt, die AirPods wandern als Notenschlüssel passend zum Song.

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

YouTube Video

Auf unseren Praxistest der AirPods müsst Ihr Euch noch etwas gedulden. Aktuell liegt der angepeilte Liefertermin beim 16.März. Bis dahin könnt Ihr Euch aber die Felixba-Review geben, in denen Felix alle wichtigen Vor- und Nachteile der AirPods vorstellt.

Der Beitrag AirPods: Apple veröffentlicht drei regionale U.K.-Videos erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Via iTunes: Diese Vorteile bringen verschlüsselte iPhone-Backups

Sie können ein iPhone-Backup auf zwei Wege erstellen. Entweder Sie nutzen Apples iCloud-Dienst für eine unkomplizierte und automatische Datensicherung oder Sie verwenden iTunes und sichern Ihre Daten lokal. Bei letzterer Methode können jedoch verschiedene Daten verloren gehen, wenn Sie nicht die richtigen Einstellungen verwenden. Wir zeigen Ihnen, was bei den lokalen Backups zu beachten ist und welche Vorteile eine Verschlüsselung hat. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Grosses Feature-Update sorgt für Aufschwung

Auch wenn der Hype längst vorbei ist, Pokémon GO ist noch lange nicht tot und bekommt dank Update neuen Aufschwung.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Status: Vorteile und Gefahren der neuen Funktion

Wir erklären Euch die neue Status-Version von WhatsApp genauer.

Seit gestern Abend ist ein neues Status-Feature für WhatsApp freigeschaltet worden – iTopnews berichtete. Inzwischen ist es für alle User in Deutschland verfügbar. Ein Update benötigt Ihr nicht.

Ist die Status-Funktion aktiv, findet Ihr das neue Feature unten links in der Leiste von WhatsApp, mit dem Titel „Status“. Tippt Ihr darauf, erscheint eine Liste. Hier werden mit der Zeit die aktuellen Statusnachrichten Eurer Freunde auftauchen.

WhatsApp Status: Dauerhaft oder kurzzeitig

Der Status kann wie zuvor dauerhaft festgelegt werden – aber auch nur für 24 Stunden. Außerdem kann er neben Texten jetzt auch Fotos beinhalten, die Ihr direkt in WhatsApp bearbeiten könnt. Bei beiden Optionen hat sich WhatsApp ziemlich sicher von Instagram und Snapchat inspirieren lassen, bei denen Inhalte (mit Fotos) auch dauerhaft verschwinden können.

WhatsApp ist bei dieser Funktion (zurecht) der Datenschutz sehr wichtig. Deshalb könnt Ihr über den gleichnamigen Punkt oben links eine Liste von Kontakten erstellen, die Eure Statusnachrichten nicht sehen dürfen. Nicht, dass der Chef mitbekommt, dass Ihr abends zu lange (oder zu früh) in der Kneipe hockt…

Einfach im neuen Feature experimentieren

Um das neue Feature auszuprobieren, müsst Ihr nur oben links auf den Plus-Button tippen. Dann kommt Ihr in das neue Erstell-Fenster für den Status. Tippt hier einen Text ein, macht ein Foto und mehr – einfach ein wenig ausprobieren.

Wenn Ihr den Status dann veröffentlicht – dauerhaft oder nur kurzzeitig – taucht er bei anderen Freunden in deren Status-Bereich auf. Ihr seht wiederum immer alle neuen Statusnachrichten Eurer Freunde. Zunächst als Vorschau, nach einem Tap auch komplett, mit voll aufgelösten Fotos und mehr.

So funktioniert der WhatsApp-Status ab sofort. Und übrigens: Unsere alten Statusmeldungen suchen wir vergeblich – das neue Feature hat sie einfach ausradiert. Dabei fing WhatsApp vor acht Jahren als Dienst an, der nur das Posten von Status-Updates ermöglichte. Chats gab es damals noch gar nicht, diese Option folgte erst später…

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(183974)
Gratis (universal, 130 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Mega-Deal: 8 Ausgaben des digitalen SPIEGEL geschenkt

Jeden Mittwoch gibt es einen neuen Deal für Telekom-Kunden. Diesmal könnt ihr den SPIEGEL kostenlos lesen.

telekom spiegel deal

Erst Anfang des Monats konnte man als Telekom-Kunde vier Monate die WELT kostenlos lesen, jetzt legt der Bonner Mobilfunker ein weiteres Angebot vor. Telekom-Kunden können diesmal acht Ausgaben des digitalen SPIEGEL kostenlos beziehen und sparen so rund 40 Euro.

Auf der Mega-Deal-Sonderseite müsst ihr euch einen individuellen Gutscheincode generieren und könnt diesen dann bei der Registrierung beim SPIEGEL einlösen. Dann gibt es die ersten acht Ausgaben komplett kostenfrei, danach kostet jede weitere Ausgabe 4,10 Euro. Der Bezug ist jederzeit zur nächsterreichbaren Ausgabe kündbar.

8 Ausgaben SPIEGEL kostenlos lesen

Ihr könnt den SPIEGEL auf iPhone und iPad (App Store-Link) lesen, aber auch auf dem PC oder Mac. Zusätzlich erhaltet ihr Zugriff auf alle eBooks aus dem SPIEGEL-Verlag und den digitalen LITERATUR SPIEGEL. Alle Ausgaben können offline verfügbar gemacht werden, außerdem kann man die digitale Ausgabe schon vor Erscheinen der Print-Ausgabe lesen. Schon freitags ab 18 Uhr.

Ich bin Festnetz-Kunde bei der Telekom und muss sagen, dass die Mega-Deal-Angebot stets klasse sind. Natürlich ist nicht jede Woche für mich was dabei, aber die Angebote gefallen mir gut. Natürlich möchte die Telekom ihre Kunden mit diesen Zusatzangeboten binden, ob das funktioniert, entscheidet letztendlich wohl der monatliche Preis des Vertrags.

WP-Appbox: DER SPIEGEL (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Telekom Mega-Deal: 8 Ausgaben des digitalen SPIEGEL geschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cubica: neues Gratis-Puzzle erinnert an „1010!“, ist aber doch anders

Ihr spielt gerne Puzzles auf eurem iPhone oder iPad? Dann könnte das vor einigen Tagen im AppStore erschienene Cubica (AppStore) interessant für euch sein.

Die werbefinanzierte Universal-App kann kostenlos auf euer iOS-Gerät heruntergeladen werden und bietet ein auf den ersten Blick bekanntes Gameplay. Am unteren Bildschirmrand seht ihr drei verschiedene, geometrische 2D-Formen, die an Tetris erinnern. Darüber ist ein 10 x 10 Felder großes Spielfeld, auf dem ihr die Blöcke geschickt platzieren müsst.
-gki24051-
Das Ziel ist es aber nicht, wie in dem doch sehr ähnlichen iOS-Puzzlehit 1010! (AppStore) und ähnlichen Ablegern komplette Reihen oder Spalten zu schließen, damit sich diese auflösen. Stattdessen werden euch Formen am oberen Displayrand vorgegeben, die ihr mit gleichfarbigen Blöcken auf dem Spielfeld nachbauen müsst. Erreicht ihr dies – die Form muss dabei nicht exakt sein, aber mindestens die gleiche Größe und Form haben – verschwindet dieser Teil vom Spielfeld und macht Platz für neue Blöcke.

Immer mehr Figuren

Um ein Level zu meistern, habt ihr nur eine begrenzte Anzahl an Steinen zur Verfügung. Kommt ihr mal nicht weiter, könnt ihr über den Button rechts die aktuellen Spielsteine auch austauschen. Dies kostet aber eben einen Zug, sodass das Scheitern näher rückt. Habt ihr alle Figuren in der entsprechenden Anzahl kombiniert, folgt das nächste Level mit neuen Herausforderungen und mehr vorgegebenen Formen.

Kurzzeitig macht Cubica (AppStore) ein paar Runden Spaß. Dann wurde uns das Spiel aber doch etwas zu eintönig – aber das ist ja bekanntermaßen Geschmackssache. Da der Download komplett kostenlos ist, könnt ihr euch bei Interesse selbst ein Bild von Cubica (AppStore) machen.

Der Beitrag Cubica: neues Gratis-Puzzle erinnert an „1010!“, ist aber doch anders erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Apps: Wie viel Geld Nutzer pro Jahr ausgeben

Wer sich ein iPhone oder ein iPad kauft, beschert Apple nicht nur gesunde Margen direkt durch den Erwerb, sondern auch kontinuierliche Einkünfte durch Nutzung weiterer Dienste. Auf den letzten Quartalskonferenzen betonte Apple mehrfach, wie stark die Umsätze der Sparte "Dienste" steigen. Dazu zählen nicht nur Apple Music und iCloud, sondern eben auch die App Stores. Ein Blick auf das Kaufverhal...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brauche ich eine Smartwatch und was kann das Ding überhaupt?

Thema heute: Brauche ich eine Smartwatch und was kann das Ding überhaupt? Ist das nicht nur eine Spielerei, oder ist das doch was ziemlich cooles?
Als die rauskamen war ein riesen Hype. Muss jeder haben! Das ist die Welterfindung schlechthin… Und dann – braucht kein Mensch mehr. Ich habe mir so ein Ding natürlich gekauft, weil ich bin ja ein Nerd. Ich war extra in den USA, habe mir die Moto 360 gekauft damals. Bin zurück geflogen. Motorola hat gesagt, kannst nur nach Amerika schicken. Also die ging nicht nur kaputt, da gab es ein Software-Update von Motorola, das müsst ihr euch mal vorstellen und die Uhr war kaputt nach dem Software-Update. Naja, einschicken, das Ding war im Arsch. Habe dann 6 Monate gewartet und dann kam nie wieder was. War ein bisschen blöd… So ok, dann habe ich mir die Huawaii Watch mit Edelstahl-Gehäuse geholt und bisher war da immer Android Wear 1.0 drauf. Jetzt gab es ja diesen riesen Hype und seit dem 9. Februar gibt es jetzt Android Wear 2.0 und jetzt Leute ist das der totale krasse Scheiß… Erstmal, wieso brauche ich das? Ich fahre Motorrad. Ich gehe segeln und habe immer im Auto Navigation. Ich kann das hier alles rein sprechen, ich kann mit dem Ding per Hand kommunizieren. Der misst meine Herzraten, ich gehe jeden 2. Tag laufen. Ich mache jeden anderen 2. Tag meine Workouts und die trackt alles. Wie ich mich bewege, hoch runter wie hoch ich bin. Die hat GPS mit drin, die hat ein Mikrofon mit drin, die ein Lautsprecher mit drin. Ich kann meine Anrufe annehmen. Ich kann sagen, ok Google, kann direkt hier Fragen stellen. Wie wird das Wetter morgen? Und kann dann hier direkt, wirklich mit dem Teil kommunizieren. Ich finde, ich könnte ohne diese Uhr – ich würde nicht sagen, nicht mehr leben, aber diese Uhr ist für mich eine riesen Erleichterung… Ich krieg alle Termine angezeigt. Ich weiß genau, wann ich wo hin muss. Der sagt mir meine Navigation. Ich habe hier ein geiles Display drauf, ich habe mein Mikrofon drin. Ich kann meine Musik dort steuern. Auch meine Smartgeräte. Ich habe zuhause die Philips Hue Lampen, die kann ich damit steuern. Ich komme rein, die kann ich an/aus machen. Braucht man so eine Smartwatch? Wenn ich mir eh eine gute Uhr kaufen möchte… Ja, brauche ich. Dann kommt immer so – ja musst jeden Abend aufladen. Ja alter ist doch Latte…?! Das machst doch mit deinem Handy auch verdammt nochmal. Gehst nach Hause, packst abends auf die Station und morgens ziehst sie wieder an und der drop ist gelutscht. Die hält aber tatsächlich trotzdem 2 Tage. Ja, ich würde sie mir immer wieder kaufen. Definitv. Wenn ihr ein gutes Angebot kriegt für einen Smartwatch. Jetzt gibt es ja die ganz neuen von LG gerade. Die es im Moment nur in den USA gibt. Mit Android Wear 2.0, die dafür optimiert sind. Aber letzten Endes, selbst bei Duschen. Ich kann die beim Duschen anziehen, wasche mir die Hände, geh Duschen – das natürlich alles Angaben ohne Gewähr – bei mir funktioniert das. Ich war mit der Moto 360, ich war total in Gedanken, ich war segeln und bin ins Wasser  und 1 Stunde im Wasser rum wie ein blöder und oha Uhr kaputt! Scheiße ich Vollidiot wie konnte ich 1 Stunde ins Wasser. Meine Frau böse, so ganz cool, habe die einfach 2 Woche zuhause liegen lassen. Mach sie an, sie ging wieder. Auch das ohne Gewähr. Naja wie dem auch sei. Die Uhren gibt es von 100 – 1000€ ungefähr. Die richtig guten – ob man jetzt eine Apple Watch nimmt, meine Frau hat eine Apple Watch und die ist gar nicht so schlecht. Ja so eine Apple Watch kriegt ihr auch für 300 – 700€ das reicht eigentlich auch. So diese 300-400€ für eine gute Uhr die kann man ausgeben. Ja, das ist so was ich denke, wofür man die braucht. Laufen, Termine, Navigation, Whatsapp-Nachrichten mal eben schnell hier kriegen ohne das ihr immer das Handy raus holen müsst. Und das ist schon ziemlich cool Wichtig dabei, ganz wichtig. Wenn ihr euch eine holt, macht nicht zu viele Fehler, wenn es geht sie sollte Wifi haben. Bluetooth und die sollte wenn möglich GPS haben. Wenn ihr unterwegs seid und ihr habt das Handy nicht dabei, dann sollte sie trotzdem funktionieren. HIER* gibt es welche auf Amazon zu kaufen!  Wenn dir der Artikel / das Video gefallen hat, lass doch einen Daumen nach oben sowie ein Abo auf unserem Kanal HIER da! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel stellt schnellen Mobilfunkchip für iPhones vor

Bereits mit dem iPhone 7 verbaut Apple teilweise einen Mobilfunkchip von Intel, der allerdings im Vergleich zu den iPhones mit Qualcomm-Chip langsamer und nicht zu allen Funknetzen kompatibel ist. Damit dies nicht zu sehr auffällt hatte Apple die Qualcomm-Chips künstlich beschränkt, was wiederum zu Kritik an dieser Praxis führte . Mit dem iPhone 7s bzw. iPhone 8/X wird eine solche Aufteilung de...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foodies Stickers

Drücken Sie sich durch diese süßen Sticker aus. Gefühle: Liebe, Lächeln, Essen, Kaffee, Bestätigung, Langeweile, Schlaf, Müdigkeit, Traurigkeit. 
Sie können diese Sticker auf verschiedenste Art und Weise in Ihre Nachrichten einbinden – als Reaktion auf Gesprächsblasen, Bilder oder sogar als Reaktion auf andere Sticker. Alle unsere Sticker werden regelmäßig aktualisiert. Diese Updates sind für Sie kostenlos.

WP-Appbox: Foodies Stickers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzer beklagen Probleme mit Keyboards des MacBook Pro 2016: ihr auch?

Apples aktuelle MacBook-Generation bereitet manchen Nutzern Probleme beim Tippen. Tasten klingen oder verhalten sich seltsam. Bei euch auch?

In Apples Supportforum beklagen einige Besitzer des MacBook Pro 2016 seltsame Beobachtungen beim Tippen. So soll der Tastenanschlag vor allem unter Last teils deutlich lauter sein als gewöhnlich. Generell sind die Keyboards mit Apples Butterflytechnik schon lauter als frühere Generationen.

Touch Bar am MacBook Pro - L. Gerer / Apfellike.com

Touch Bar am MacBook Pro – L. Gerer / Apfellike.com

Auch funktionieren einzelne Tasten bei Nutzern vereinzelt nicht oder vermitteln einen seltsamen Eindruck beim Anschlagen. Das MacBook Pro 15 Zoll scheint hier häufiger betroffen.

Gewöhnungsbedürftiges Tippgefühl

Zuvor war bereits verschiedentlich über Probleme mit dem Keyboard des MacBook 12 Zoll berichtet worden, das die erste Generation von Apples Butterflytechnik nutzt, wir berichteten. Dieses neue Tastaturlayout erfordert von Vielschreibern eine Umgewöhnung, die anfangs gern übersehen wird. Wir haben das MacBook Pro 2016 seit einigen Monaten im Einsatz und berichten demnächst speziell über unsere Erfahrungen mit der Tastatur aus der Sicht von Vielschreibern.
Wie empfindet ihr das Keyboard der MacBook Pro 2016-Modelle und seid ihr auch von den beschriebenen Problemen betroffen?
Teilt eure Meinung!

The post Nutzer beklagen Probleme mit Keyboards des MacBook Pro 2016: ihr auch? appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unregelmäßiger Anschlag: Neue MacBook-Tastatur macht Probleme

Der Butterfly-Mechanismus ist die wohl größte Neuerung der Mac-Tastatur der vergangenen Jahre. Mit dem MacBook 12 Zoll wurde er erstmals eingeführt, das neue MacBook Pro 2016 hat die Technik schließlich geerbt. Der Butterfly-Mechanismus soll nicht nur Platz sparen, sondern auch schneller reagieren und einen angenehmeren Tastenanschlag mit sich bringen.

Doch zunehmend berichten Nutzer von Problemen. Vor allem der inkonsistente Tastaturanschlag wird vielerorts kritisiert. Einige Tasten sind demnach schwieriger zu drücken als andere. Das erzeuge, so die Kritik, ein ungutes Schreibgefühl. Auch die Lautstärke der Anschläge variiere stark.

Im Forum des US-Portals MacRumors bringt es ein Nutzer auf den Punkt:

Within a few hours of using my Late 2016 MacBook Pro 15″ with Touch Bar, I noticed some of my keys made a very high pitched click on-key-up (when I lifted my finger from the pressed down key). The affected keys: Caps Lock, left Option, and very occasionally: Delete, ‚H‘, and ‚C‘.

Bestätigt wird das unregelmäßige Verhalten der Tasten von diversen YouTube-Videos.

Schon mit der Einführung des 12 Zoll-MacBooks kritisierten Nutzer die Tastatur. Teilweise gab es auch Beschwerden zu klemmenden Tasten (apfelpage berichtete). Viele konnten das Problem beheben, indem sie die Tastatur mit Druckluft vorsichtig reinigen. Apple hat für solche Fälle ein Support-Dokument bereitgelegt. Andere haben das Problem im Rahmen der Garantie bei Apple gemeldet und ein Austauschgerät erhalten.

Das Problem scheint dabei offenbar weiter verbreitet als gedacht und weitet sich mit häufiger Nutzung der Tastatur aus. Apple hat bislang nicht auf die Kritik zum neuen MacBook reagiert. Sollten sich die Beschwerden erweitern, wird die Reaktion Cupertinos aber interessant sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So einfach führen Sie Duplikate in Ihren Kontakten zusammen

Im Laufe der Jahre können sich die Kontakte doppeln. Dies kann an der Facebook-Integration und anderen Faktoren liegen. Natürlich sind Duplikate eine nervige Angelegenheit, weil bei der Suche nach einem Kontakt stets den falschen Eintrag auswählt. Um etwas mehr Ordnung in das Chaos zu bringen, gibt es einen einfachen Weg. Sie können in macOS Sierra doppelte Kontakte automatisch zusammenführen lassen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Pro X: Update auf Version 10.3.1 ist da

In Sachen Musikbearbeitung gehört Logic Pro X sicherlich in die Kategorie „Referenz-Software“. Am späten gestrigen Abend hat Apple seiner App ein weiteres Update spendiert und Version 10.3.1 veröffentlicht.

Logic Pro X v10.3.1 ist da

Mit Logic Pro X v10.3 hat Apple vor wenigen Wochen ein großes Update bereit gestellt, welches unter anderem den Support für die Touch Bar des neuen MacBook Pro bietet. Nun legen die Entwickler ein kleineres Update nach, um Probleme zu beheben und kleinere Neuerungen einzuführen.

In den Release-Notes heiß es

  • Behebt Probleme, durch die sich Regionen beim Bewegen eventuell auf unerwartete Weise verhielten
  • Behebt ein Problem, durch das Regionen auf inaktiven Spuralternativen gelöscht wurden
  • Globale Bearbeitungen, mit denen Zeit ausgeschnitten oder eingefügt wurde, werden jetzt auch auf inaktive Spuralternativen angewandt
  • Projekte, die andere Abtastraten als 44,1 kHz verwenden können jetzt mit GarageBand für iOS geteilt werden

Logic Pro X v10.3.1 ist 1.32GB groß, verlangt nach OS X 10.11 oder neuer, nach einem 64-Bit Prozessor und kann über den Mac App Store geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nennt neue Zahlen zur Verbreitung von iOS-Versionen

Das im September veröffentlichte Mobilbetriebssystem iOS 10 läuft inzwischen auf etwa 79 Prozent aller iOS-Geräte. Dies geht aus neuen Zahlen von Apple hervor, die auf Grundlage der iOS-App-Store-Zugriffe am 20. Februar ermittelt wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Telekom-Kunden: Acht Ausgaben DER SPIEGEL kostenlos

Im neuen „Mega-Deal der Woche“ gibt es wieder ein Geschenk für Telekom-Kunden.

Wie die Telekom uns mitteilt, gibt es in dieser Woche acht digitale Ausgaben von DER SPIEGEL kostenlos. Anlass: der 70. Geburtstag des Nachrichtenmagazins. Voraussetzung: Ihr seid Kunde bei der Telekom oder MagentaEINS.

Das Angebot gilt nur bis 28. Februar. Auch ein Bonus ist dabei, die Telekom schreibt:

In dieser Woche gibt es die ersten acht Ausgaben des digitalen SPIEGEL geschenkt – alle SPIEGEL E-Books und den digitalen LITERATUR SPIEGEL inklusive.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schaltplan-Puzzle „HOOK“ für lau auf iPhone und iPad laden

Schaltplan-Puzzle „HOOK“ für lau auf iPhone und iPad laden

Das Schaltplan-Puzzle „HOOK“ (AppStore) von Indie-Entwickler Maciej Targoni gibt es aktuell mal wieder kostenlos im AppStore.

Normalerweise fallen für diese Universal-App 99 Cent an, die ihr im Moment komplett spart. Es ist nicht die erste Preissenkung seit dem Release vor rund zwei Jahren, sondern mal wieder eine Gelegenheit zum kostenlosen Download.
-gki16214-
„HOOK“ (AppStore) ist ein Puzzle, in dem ihr in zahlreichen Leveln Schaltpläne verstehen und entwirren müsst. Hierbei ist es eure Aufgabe, alle Leitungen, die ineinander verhakt und verheddert über das Display verlaufen, einzufahren. Dies erfolgt durch das Drücken des dunklen Punktes an ihrem jeweiligen Ende. So einfach, wie das zunächst klingen mag, ist es dann aber doch nicht, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt. „HOOK“ (AppStore) ist zweifelsohne ein ungewöhnliches Puzzle für iOS. Da der Download aktuell kostenlos ist, können wir nur empfehlen, einen Blick in die durchschnittlich mit vollen 5 Sternen im AppStore bewertete Universal-App zu wagen.

Der Beitrag Schaltplan-Puzzle „HOOK“ für lau auf iPhone und iPad laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für 1,5 Millionen Dollar? Apple ergattert iCloud.net-Domain

Wer hinter iCloud.net eine Internetadresse von Apple vermutet hätte, lag bisher falsch: Bislang befand sich die Domain in chinesischer Hand. Ein gleichnamiges soziales Netzwerk hatte sich die Adresse in den letzten Jahren gesichert.

Bereits seit 2007 betrieb die schwedische Software-Schmiede Xcerion einen Cloud-Speicherdienst unter dem Namen und der Domain iCloud.com. Noch vor der offiziellen Vorstellung von Apples iCloud-Service im Jahr 2011 wurde bekannt, dass Apple den Schweden die Domain für umgerechnet rund 5 Millionen Euro abgekauft hatte. Ein findiger Chinese sicherte sich daraufhin die noch freie Domain iCloud.net. Rund 170 weitere Domains, die ebenfalls von Xcerion registriert wurden wie iCloud.eu, iCloud.us und iCloud.tv folgten 2015 zu einem unbekannten Preis nach Cupertino.

Unter iCloud.net betrieb man fortan ein soziales Netzwerk mit demselben Namen. Wieviele Nutzer die beschränkte Mischung aus Blog und Facebook in ihrer besten Zeit verzeichnete, ist nicht bekannt. Am Valentinstag brach das Netzwerk jedoch mit seinen Nutzern und kündigte in einem Blogbeitrag die unverzügliche Schließung an. Nutzer werden seither darauf hingewiesen, bestehende *@icloud.net-Adressen künftig nicht mehr zu nutzen und keine E-Mails mehr an entsprechende Adressen zu versenden. Bis zum 1. März haben sie außerdem Zeit, ihre Daten falls nötig zu sichern.

Wie TechCrunch über eine Whois-Anfrage herausfand, ist die Domain seither auf Apple in Cupertino registriert. Damit sichert sich Apple eine der letzten produktbezogenen Domains, die bisher nicht unter Cuptertinos Kontrolle standen. Das Portal AppleInsider soll einen Übernahmepreis von 1,5 Millionen US-Dollar verkündet haben, den TechCrunch jedoch nicht verifizieren konnte. Vermutlich hegt der Konzern auch Interesse an der ungenutzten Domain iCloud.co.uk, welche noch immer auf Dennis Publishing registriert ist. In den falschen Händen können solche Domains gefährlich sein, wenn sie von Betrügern unter dem Vorspielen falscher Tatsachen beispielsweise zum Phishing – also dem Abfischen von Logindaten – genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook will sich einen der lukrativsten Märkte der Welt sichern - Live-Sport-Übertragungen

Facebook will in den Live-Sport-Übertragungsmarkt. Dieser Markt ist gigantisch und verschiebt sich gerade vom klassischen TV-Gerät in die Online-Welt. Und wer wäre besser dazu geeignet, einen Online-Live-Sport-Streaming-Dienst aufzubauen als Facebook. Schließlich ist das Soziale Netzwerk bereits eine gigantische Video-Plattform, die ihr Geld mit Werbung verdient.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom verschenkt acht SPIEGEL-Ausgaben an Bestandskunden

Spiegel Telekom MegadealIm Rahmen ihres wöchentlich erneuerten Megadeals hilft die Telekom befreundeten Redaktionen einmal mehr bei der Neukunden-Akquise. Diesmal steht jedoch nicht das digitale Angebot der WELT sondern die E-Paper-Ausgabe des Wochenmagazins SPIEGEL im Fokus des Netzbetreibers. Passend zum 70. Geburtstag des Blattes können Telekom-Kunden beim aktuellen Megadeal jetzt acht SPIEGEL-Ausgaben kostenlos mitnehmen und so immerhin 40 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Erwartungen an das iPhone 8 sind hoch

Jede bisher dagewesene iPhone Generation hat ihre eigenen Rekorde aufgestellt und noch immer ist das iPhone ein Statussymbol. Auf der anderen Seite ist und bleibt es nur ein Smartphone mit tollem Design und guter Kamera. Genau hier haben inzwischen andere Hersteller gleichgezogen, deshalb muss dringend etwas Neues her.

Das Betriebssytem macht den Unterschied

Wer kann sich noch an die erste iPhone Generation erinnern? Vielleicht liegt genau wie bei mir noch eines in der Schublade. Ein Smartphone mit intuitiver Touch Bedienung, leicht verständlichem Interface und Apps die den Alltag erleichtern, damals schon war die Bedienbarkeit einzigartig. Das hat sich bis heute nicht geändert, iOS ist leicht verständlich, weitgehend unkompliziert, „sicher“ und frei von Google Spyware. Im Gegensatz zu Android hat man das Gefühl, Funktionen bestehen um dem Benutzer zu helfen und nicht ihn auszuspähen, wobei das auch unter iOS geschieht. Zusätzlich gibt es einen umfangreichen AppStore und das geschlossene System – einen Virenscanner sucht man unter iOS vergeblich. Inzwischen schauen beide Hersteller fleißig voneinander ab um ihr Betriebssystem immer weiter zu verbessern.
Was macht das iPhone also so erfolgreich? Nicht unbedingt die tolle Hardware, auf eine gute Kamera legt man erst in den letzten Jahren großen Wert. Viel eher ist es das durchdachte, fast perfekte Design, gepaart mit einem guten Betriebssystem.

Es muss etwas Neues her:

Das iPhone 8 hat es wie jedes neue Smartphone schwerer denn je: Alles ist schon einmal dagewesen! Kleinigkeiten werden zwar verbessert aber im Alltag macht es wohl keinen großen Unterschied, ob man ein iPhone 6 oder iPhone 7 verwendet. Mit dem neuen IP67 Klassifizierung hat Apple letztes Jahr einen erfreulichen Weg eingeschlagen, aber bis auf verbesserte Kamera, Speicher, Prozessor und neue Farben war nix neues am iPhone 7 zu finden. Wohin gehen die Fantasien beim neuen iPhone 8? Wie diverse Mockups zeigen wünschen sich die User mehr Bildschirmfläche und in der Tat ein nachzu vollständig ausgefülltes Display wäre wirklich etwas „revolutionäres“.
Im Zuge dessen erahne ich einen bitteren Beigeschmack. Denn wie jedes Jahr ziehen die Preise kräftig an. Wir können uns diese Jahr womöglich auf das erste 1000 Euro „Einstiegsiphone“ einstellen. Warten wirs ab, inzwischen könnt ihr ja mal eure Wünsche an das iPhone 8 posten.
iphone8handy

The post Die Erwartungen an das iPhone 8 sind hoch appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus Asien: Apple kauft sich iCloud.net – angeblich für über eine Million Dollar

Aus Asien: Apple kauft sich iCloud.net – für über eine Million Dollar

Über 100 iCloud-Domains soll der iPhone-Hersteller bereits besitzen – iCloud.net gehörte bislang nicht dazu. Das ändert sich nun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QLIPP PLUS: Der erste App-basierte Tennis-Sensor der Welt

Der QLIPP PLUS ist ein digitaler Tennis-Sensor mit zugehöriger App.

Das Wichtigste für ein erfolgreiches Tennisspiel ist neben viel Kondition ein effektiver, kraftvoller Schlag. Mit dem neuen Sport-Gadget QLIPP PLUS kann jeder Spieler nun seine Performance verfolgen. Und das Beste daran: Das Gerät fungiert zugleich als Dämpfer und kann an jedem Tennisschläger befestigt werden.

Dank der patentierten „Twist and Lock“-Technik kann der QLIPP PLUS an jedem Tennisschläger angebracht werden kann. Anschließend wird er via Bluetooth mit einem iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 8.0 oder höher gekoppelt.

Echtzeitanalyse – für Anfänger und Profis

Er misst dann alle Schläge und analysiert zugleich Geschwindigkeit, Spin und Sweet Spot eines jeden Schlags – in Echtzeit. Auch einen Aufschlagsmodus gibt es. Von allen Features profitieren Anfänger genauso wie Profis. Alle Messergebnisse können nach dem Training in der zugehörigen App eingesehen werden.

Über die Smartphone-Kamera können Trainings-Sessions auch aufgezeichnet und nachher in der Videoanalyse unter die Lupe genommen werden. Dies ist auch in Zeitlupe möglich, um Dinge wie Beinarbeit und die allgemeine Haltung besser beurteilen zu können.

App als digitaler Tennislehrer

Die QLIPP App ist auch ein digitaler Tennislehrer. Diagramme und Statistiken zeigen mit der Zeit an, welche Elemente – Bewegungsablauf, Konstanz oder Intensität der Schläge – noch verbessert werden können. Live-Feedback während der Spiele gibt es dafür auch, via Audio.

Alle Informationen und Daten werden mit energiesparender Bluetooth LE-Technik vom Sensor aufs Smartphone oder Tablet übertragen, weshalb der QLIPP PLUS auch 5 Stunden Trainingszeit mit einer Ladung durchhält. Laden lässt sich das kleine Gadget auch ohne vom Schläger entfernt zu werden.

Auch für Apple Watch

Besitzer einer Apple Watch können die QLIPP-App auch über die smarte Uhr steuern. Zudem kann der digitale Trainer dann auch auf mehr Gesundheitsdaten, die die Watch sammelt, zugreifen.

Gerade mal acht Gramm wiegt der hochwertige Dämpfer und Trainingspartner. der 2016 auch zum Gewinner des German Design Awards gekürt wurde. Bis zu 50 Meter Reichweite lassen den Sensor bequem mit am Feldrand gelagerten Geräten arbeiten. Mitgeliefert ist neben dem Gerät und einem Ladekabel auch eine Schutzhülle gegen starke Ballstöße.

Die QLIPP-App gibt es kostenlos im App Store. Der Tennis-Sensor selbst ist für 109 US-Dollar (rund 103 Euro) auf der Webseite von QLIPP bestellbar. Er wird versandkostenfrei verschickt, auch nach Europa.

QLIPP Tennis QLIPP Tennis
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 37 MB)

Bei Anzeigen ist der Kommentarbereich geschlossen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2016: Nutzer klagen über Tastaturprobleme

Im Oktober letzten Jahres stellte Apple das MacBook Pro mit Touch Bar auf einer eigenen Keynote vor. Neben zahlreichen Änderungen im Inneren integrierte Apple auch eine neue Tastatur in das Notebook. Diese verfügt über eine Weiterentwicklung des Butterfly-Mechanismus, welcher bereits im 12-Zoll-MacBook verbaut wurde. Die Butterfly-Tastaturtechnik stellte sich allerdings als sehr anfällig gegenü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qlipp Plus: Neuer Tennis-Sensor mit App-Anbindung und Analyse-Funktion

Heute möchten wir euch auf ein Produkt aufmerksam machen, mit dem ihr eure Tennis-Fertigkeiten verbessern könnt.

qlipp plus

Mit diversen Apps lassen sich sportliche Aktivitäten aufzeichnen. Ihr könnt eure Laufstrecke tracken, die Höhenmeter beim Skifahren messen, das Schwimm-Training mit der Apple Watch aufzeichnen oder mit der richtigen App eure Golf-Skills verbessern. Mit Qlipp Plus gibt es den weltweit einzigen Tennis-Sensor, der direkt an den Tennissaiten jedes Schlägers installiert werden kann. Der Vorgänger Qlipp wurde damals per Crowdfunding-Projekt im Jahr 2015 umgesetzt, jetzt geht er in einer neuen Version an den Start.

Der kleine Sensor zeichnet Schläge und Bewegungen des Spielers in Echtzeit auf. In der zugehörigen App könnt ihr alle Daten hinsichtlich Bewegungsablauf, Konstanz und Intensität abrufen, um so Informationen über den Schlagtyp, den optimalen Treffpunkt und die Ball- und Schlaggeschwindigkeit zu erhalten. Ebenso wird der Spin und Sweet Spot gemessen. Mit dieser Analyse lassen sich Fortschritte und Schwächen über längere Zeiträume analysieren und die Technik verbessern.

Schlaganalyse per App durchführen

Zusätzlich könnt ihr per App auch eine Videoaufzeichnung starten und die Analyse in Echtzeit durchführen. Ebenso ist eine Wiedergabe des Videos in Zeitlupe möglich, um so die genauen Fehler analysieren zu können. Der Sensor selbst ist 8 Gramm leicht und ist für jeder Art von Tennisschlägern geeignet. Die Verbindung zum Smartphone oder Tablet erfolgt per Bluetooth 4.0, die Akkulaufzeit liegt bei fünf Stunden.

qlipp plus app

Inwiefern der Qlipp Plus das Spielen beeinflusst, positiv oder negativ, können wir leider nicht sagen. Da der Sensor eine Gummi-Ummantelung hat, ist er schlaggeschützt. Für ein Turnier ist der Sensor nicht zu empfehlen, da eventuell wichtige Schläge beeinflusst werden, der Einsatz ist für die Analyse im Training gedacht.

Der neue Sensor wurde auf dem deutschen Markt noch nicht vorgestellt, ist aber schon über die Hersteller-Webseite verfügbar. Der Preis liegt bei 130 US-Dollar. Die Frage an euch: Seid ihr aktiver Tennis-Spieler? Habt ihr Interesse an einer Analyse? Trackt ihr eure sportlichen Aktivitäten? Wir sind auf eure Meinungen gespannt.

WP-Appbox: QLIPP Tennis (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Qlipp Plus: Neuer Tennis-Sensor mit App-Anbindung und Analyse-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One Night in Tokyo, Shanghai, New York und Johannesburg — Shot on iPhone 7

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV: Prime-Kennzeichnung soll zurückkehren

Zum Start des neuen Fire TV Sticks mit Alexa Sprachfernbedienung reagiert Amazons Videoabteilung erstmals auf die seit September geäußerte Kritik der Community an den fehlenden Prime-Kennzeichnungen im Streaming-Angebot des Online-Händlers. Wie berichtet hatte Amazon im vergangenen Herbst damit begonnen, die Prime-Banner von Sendungen zu entfernen, die bis dato auf verbundenen Fire TV-Geräten angezeigt wurde und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Pro X: Update behebt diverse Probleme

Logic Pro X: Update behebt diverse Probleme

Apples Profimusikprogramm hatte Schwierigkeiten beim Editieren von Regionen und dem Export nach GarageBand für iOS. Gefixt hat Apple zudem eine Sicherheitslücke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Update für Remote-Desktop-Software frei

Das Programm Apple Remote Desktop liegt seit heute in der Version 3.9 vor (Mac-App-Store-Partnerlink). Es handelt sich dabei um das erste Update für die Fernwartungssoftware seit zwei Jahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EIZO Monitore am neuen MacBook Pro 2016 mit USB-C

EIZO Monitore am neuen MacBook Pro 2016 mit USB-C auf apfeleimer.de

EIZO Monitore finden sich qualitativ aber auch preislich eher am oberen Ende der Displaysparte. Die hochwertigen Monitore von EIZO werden sehr häufig in professionellen Umgebungen eingesetzt – Foto, Grafik und Design aber auch in der Medizin und Industrie. Aber auch schnelle Gaming-Monitore und Displays für die „normale Büroarbeit“ finden sich im EIZO Sortiment. Mit der Einführung des neuen MacBook Pro 2016 hat Apple den Kurs auf USB-C bzw. Thunderbolt 3 als Standard-Schnittstelle gesetzt. Zwar bietet EIZO bereits einen Monitor mit USB-C für den direkten Anschluss an das neue MacBook, doch nicht jeder Käufer eines High-End 31 Zoll Monitors mit DisplayPort für mehrere Tausend Euro wird aufgrund eines Schnittstellenwechseln sofort ein neues Gerät anschaffen.

MacBook Pro: EIZO Monitore an USB-C Schnittstelle

Auf einer Sonderseite informiert EIZO über die Kompatibilität der USB-C Thunderbolt 3 Schnittstelle des MacBook Pro mit dem aktuellen Monitor Line-Up. Geprüft wurde mit einem neuen 13 Zoll MacBook Pro 2016 sowie mit dem von Apple vertriebenen Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 Adapter, dem EIZO PM200 Kabel (DisplayPort-Stecker zu Mini-DisplayPort-Stecker) sowie USB-C auf DisplayPort Kabeln von Drittherstellern. Sowohl die FlexScan-Serie als auch die ColorEdge-Serie lassen sich an einem neuen MacBook nutzen.

Ergebnis: Apple Adapter funktioniert nicht!

Die Ergebnisse des internen Tests von EIZO sind ernüchtern – aber einleuchtend: der Thunderbolt-3 auf Thunderbolt-2 Adapter von Apple gemeinsam mit dem DisplayPort-Kabel PM200 ermöglicht KEINE AUSGABE des Videosignals an Eizo Monitoren mit DisplayPort! Die Anzeige der Videosignale des MacBook Pro über die USB-C auf DisplayPort Kabel von Drittherstellern – getestet wurden die beiden Kabel von j5 create und Startech – funktionierte jedoch einwandfrei. Selbst die Dual-Screen Funktion der Monitore war mit dem USB-C auf DisplayPort Adapter verfügbar. Der Anschluss über ein USB-C auf HDMI wurde nicht getestet. Die Empfehlung von EIZO lautet also:

Die Anzeige auf einem EIZO-Monitor ist mithilfe eines USB-C-DisplayPort-Kabels von Drittanbietern möglich, deshalb empfehlen wir, ein solches Kabel zu verwenden.

Eine Übersicht über die Kompatibilität der Thunderbolt 3 Schnittstelle und somit der neuen MacBook Pro 2016 zu EIZO Monitoren findet man direkt auf dieser Sonderseite.

Als Alternative bietet sich natürlich auch der Anschluss über ein USB-C auf HDMI Adapter mit entsprechendem Kabel an, was sicherlich einen Versuch wert wäre.

EIZO USB-C Monitor: Flexscan EV2780

Der Flexscan EV2780 von EIZO ist der erste Monitor des Herstellers mit USB-C Schnittstelle – allerdings nur mit 30 Watt Stromversorgung für das MacBook (entlädt sich also beim Betrieb, wenn keine separate Stromversorgung an das MacBook angeschlossen ist). Ein 4K-Monitor von EIZO mit USB-C von EIZO ist zur Zeit nicht erhältlich – ein Modell mit 5K Auflösung bietet EIZO bislang noch gar nicht an.

Der Beitrag EIZO Monitore am neuen MacBook Pro 2016 mit USB-C erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 5.39 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

„iCloud Social Network" geschlossen: Apple kauft iCloud.net-Domain

Nachdem man sich lange Jahre nicht mit dem Betreiber von iCloud.net einigen konnte, ist die Website nun Geschichte. Apple hat damit eine der letzten großen mit iCloud in Verbindung stehenden Domains erwerben können. Mit dem Kauf wurde gleichzeitig das dortige soziale Netzwerk abgeschaltet. Wie die Seite TechCrunch berichtet, könnte der Kauf mit einem neuen Apple-Projekt zusammenhängen, über das bereits seit einiger Zeit spekuliert wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefónica Geschäftszahlen: Kunden nutzen 1,7GB pro Monat

Telefonica AnschluesseDer Netzbetreiber Telefónica hat seine vorläufigen Kennzahlen für das vergangene Geschäftsjahr und das vierte Quartal 2016 vorgelegt und informiert unter anderem über die Datennutzung seiner Kunden. Diese schoben 2016 knapp 270.000 Terabyte (TB) durch das Mobilfunknetz, was einem Zuwachs von 51 Prozent entspricht. Zum Jahresende lag der durchschnittliche monatliche Datenkonsum von O2 Vertragskunden bei knapp […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Apple AirPods klotzen mit smarter Technik, geizen mit Bass

Um Apples groß angekündigte kabellose Kopfhörer AirPods herrschte lange Zeit viel Lärm um nichts. Erst mit monatelanger Verspätung kamen die Kopfhörer auf den Markt. Und auch zum Erscheinen dieses Artikels müssen Online-Käufer sich noch gedulden, bis sie das 180 Euro teure Lauscherpaar in den Händen halten. Die Wartezeit im Apple[...]

Der Beitrag Test: Apple AirPods klotzen mit smarter Technik, geizen mit Bass erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: ext. Festplatten, WLAN-Steckdosen, LED Schreibtischlampen, PowerBanks, Kopfhörer, Lautsprecher und mehr

Der heutige Mittwoch bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich allerhand Produkte rausgepickt, um diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Für jeden Schnäppchenjäger sollte etwas dabei sein.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:15 Uhr

Bluedio BS-3 (Camel) Bluetooth Lautsprecher 3D Effekt mit eigebautem Mikrofon Silber
  • Innovative 3-Magnet Treiber: Mit zwei zusätzlichen sekundären Magneten ist das ein Durchbruch...
  • 24bit@48KHz Auflösung: Der DSP Signalprozessor reproduziert sehr klar feine Details.

07:20 Uhr

Weconn S171 Smart Steckdose / intelligente WLAN Steckdose mit Stromverbrauchszähler und...
  • Fernsteuerung Haushaltsgerät ein/aus an jedem Ort zu jeder Zeit von Ihrem Handy oder Tablet....
  • Verbrauchsanzeige: Analysieren Sie Ihren Energieverbrauch in Echtzeit oder über monatliche Reports

07:40 Uhr

USB 3.0 3D-Blu-Ray Disc externen Angriffen von BD RW-Brenner DVD-RW CD-RW externen Brenner für...
  • USB3.0-Technologie. Mit USB 3.0-Port und eine starke Fehlerkorrektur Datenübertragungsfähigkeit....
  • Leistungsfähige Funktionen. Diese externe ODD Gerät misst einen Spieler und Brenner. Mit großem...

09:45 Uhr

In Ear Kopfhörer TaoTronics Ohrhörer mit Rauschunterdrückung Noise Cancelling (Kabel- Kopfhörer,...
  • 15 STUNDEN UNUNTERBROCHENE AUDIOLEISTUNG: Dank der verbesserten Technologie und einer 140mAh...
  • METALLGEHÄUSE: Das Gehäuse ist aus einer Aluminium- Legierung gefertigt, die den Batterieverbrauch...

10:05 Uhr

NEW BEE NB-9 Bluetooth NFC Kopfhörer Pedometer APP Sport Hifi Stereo Headset Stand-by-Zeit 180 Tage...
  • Mit einer intelligenten APP (nur Android), halten Rekord Ihrer Fitness-Aktivität mit dem...
  • Wenn es souffliert "Low voltage", bitte laden Sie den Kopfhörer mit dem 5V Micro-USB-Kabel auf. Die...

10:15 Uhr

Bluetooth Lautsprecher TaoTronics 4.0 Tragbar Stereo Speaker Boombox mit 20W Treiber & 6 Stunden...
  • Ausgezeichneter Musikgenuß für Basslieber: 20W Leistungsstarke Treiber. Erleben Sie High...
  • Mit kabellosem Zugriff und Freisprecheinrichtung macht das Gerät für Jedermann bequem. Ein...

10:30 Uhr

Schreibtischlampe LED TaoTronics Tischlampe One-Touch Bedienung, 5500-6000K, dimmbar und blendfrei,...
  • Flimmerfreies Bedeinfeld: Profitieren Sie von einem uniformen und blendfreien Lichtstrahl, der Ihre...
  • Doppelte Anschlussoptionen: Versorgen Sie die Lampe durch den mitgelieferten 5V/1A Adapter mit...

11:05 Uhr

Bluetooth Kopfhörer 4.1 AUVI QY19 Wireless Kopfhörer In-Ear-Stereo-Ohrhörer Noise Cancelling...
  • Leichtigkeit und Perfekt für Sport: Das Gewicht ist nur 0,45 Unzen. Weil es leicht und kompakt ist,...
  • Schweißresistent Design: Die spritzwasserfeste IPX4 Technik widersteht effektiv tropfendem Schweiß...

11:15 Uhr

V7 PB17000P-4ES Ultraschlanke Aluminium Powerbank 17000 mAh externer Akku Lithium Polymer...
  • Passt dank ultraschlankem Design problemlos in jede Tasche oder Koffer
  • Zwei USB-Anschlüsse mit einer Ausgangsleistung von zusammen 4,2 A (je 2,1 A) ermöglichen Ihnen das...

13:00 Uhr

RAVPower 600A Spitzenstrom 18000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser,...
  • TRAGBARER AUTO ZIGARETTENANZÜNDER: Eine kompakte Energiequelle für Ihr Auto mit bis zu 120W, lädt...
  • ÜBER 20 STARTHILFEVORGÄNGE MIT NUR EINER LADUNG: Mit 600A Spitzenstrom starten Sie Dieselmotoren...

14:05 Uhr

Hippox Bluetooth Kopfhörer, Moov Wasserdicht V4.1 IPX7 Drahtlos-Sport Kopfhörer Headset mit...
  • 【Klangqualität】 Die Klasse ist mit außergewöhnlicher Geräuschreduzierungstechnologie- die...
  • 【Komplett schweißfest】 Im Gegensatz zu anderen Headsets schützt dies völlig vom Schwitzen, so...
Bluetooth 4.0 Lautsprecher, EasyAcc 20W Kraftvoll Bass Tragbarer Wireless Lautsprecher Premium...
  • Guter Kraftvoller Klang - mit 2 x 10 Watt Treiber liefert der Lautsprecher einen außergewöhnlichen...
  • Ultrakompakt - der kabellose und tragbare Lautsprecher läßt sich in einem passenden Maßstab ganz...

14:30 Uhr

Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC &...
  • zwei USB Anschlüsse zum Laden von mobilen Geräten
  • einfache möglichkeit über USB Hub und App Daten von oder auf mobile Geräte laden

15:30 Uhr

16:15 Uhr

BESTEK 13600mAh Autostartgerät Kfz Starthilfe Energiestation 400A Spitzenstrom Jump Starter mit USB...
  • Multi-funktional Auto Starthilfe Energienbank: KFZ 12V Not-Starter, Externer Akku, Laptop Ladegerät...
  • Spezielle Lithium Batterie mit genügend hoher Kapazität von 13600mAh, tragbar und handlich, das...

18:15 Uhr

VicTsing Wireless Bluetooth 4.1 Kopfhörer Sport Stereo In-Ear Noise Cancelling Headphones...
  • Hohe Klangqualität. Mit fortschrittlichen APT-X-Technologie (weit verbreitet im Bereich der...
  • Das ca. 15 Gramm Design macht es sehr leicht und eignet sich perfekt für den Sport. Ausgestattet...

18:20 Uhr

SoundPEATS Q12 Bluetooth Kopfhörer Sport Magnetischer Ohrhörer in Ear Ohrhörer mit Mikrofon, APTX...
  • 【Ergonomisch für in-Ohr sichere Fixierung und extrem leicht】mit ergonomischem Ohrstöpsel...
  • 【Magnetische Eigenheit】Sie können die beide Hörer zusammen befestigen und diesen Kopfhörer...

19:40 Uhr

Asus DSL-AC87VG AC2400 VOIP Modem-Router (TAE-Ports, Anrufbeantworter, ac-WLAN, Gigabit LAN, 1x USB...
  • VOIP Modem-Router mit smarter AiRadar Technik zur Lösung von Empfangs- und Performanceproblemen im...
  • Vollwertige integrierte Telefonanlage für VOIP Technik mit Anrufbeantworter und DECT Funktion

20:00 Uhr

Sony SRS-X99 Wireless Multi-room Lautsprecher (AUX-Eingang, 154 Watt Leistung, High Resolution, USB,...
  • High-Resolution Audio-Wiedergabe; DSEE HX" Hochskalierung von komprimierter Musik (bspw. MP3) auf...
  • Bluetooth /NFC-Verbindung mit Freisprechfunktion

20:15 Uhr

Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos,...
  • HD-Qualität - Erleben Sie erstaunlich scharfe 720p-Livevideos; Patentiertes Design - für 100%...
  • Nachtsicht - Sehen Sie auch nachts, was vor sich geht; Jederzeit per App auf die Kameras von...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: "iPhone 8" doch ohne kurvigen Bildschirm

Samsung Galaxy S7 edge

Einer Analysefirma zufolge hat Apple Schwierigkeiten, abgerundete OLED-Displays herzustellen – weshalb das "iPhone 8" nicht aussehen wird wie ein Samsung Galaxy Edge.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad vs. PC: Apple startet neue iPad-Pro-Werbekampagne

[​IMG]

Apple hat auf seinem YouTube-Kanal vier kurze Werbespots für das iPad Pro veröffentlicht. Diese erinnern ein wenig an die damaligen "Mac vs. PC"-Werbespots – nur dass diesmal eben das iPad Pro gegenübergestellt wird. Die Themen der vier 16-sekündigen Spots umfassen die Bereiche Leistung, LTE-Verbindung, Microsoft Word, PC-Viren, Apple Pencil und mehr. Die Tweets in den Spot sind übrigens...

iPad vs. PC: Apple startet neue iPad-Pro-Werbekampagne
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

booq Superslim: Die perfekte MacBook-Pro-Tasche für unterwegs

Das neue MacBook Pro ist schlanker und leichter als alle Vorgängergeräte. Speziell für Reisende ist dies ein großer Vorteil: Denn ein kleineres Gehäuse und weniger Gewicht machen den Transport deutlich angenehmer – wenn man die passende Tasche dazu hat. booq hat mit der Superslim 13 und der Superslim 15 eine Designertasche für das MacBook Pro von Ende 2016 entworfen, die nicht nur extrem passgenau ist und schick aussieht, sondern MacBook-Pro-Besitzern auch einen Mehrwert bietet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch nicht tot: Galaxy Note 7 soll Refurbished-Gerät werden

Das kurze Produktleben des Samsung Galaxy Note 7 war dermaßen von Unfällen und schlechten Nachrichten geprägt, dass man kurz nach dem Rückruf aller Geräte sogar annehmen konnte, dass dies der Todesstoß für den Markennamen »Galaxy Note« sei. Doch das ist mitnichten der Fall: Samsung möchte weiterhin Note-Produkte entwickeln - und sogar just dem geschassten Note 7 neues Leben einhauchen. Re-R...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.12.4 und iOS 10.3: Neue Builds jetzt im öffentlichen Betatest

Zu Wochenbeginn hat Apple die Betriebssystemupdates macOS 10.12.4 und iOS 10.3 in jeweils einer dritten Betaversion für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können die neuen Builds auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tastatur-Macken beim MacBook Pro 2016: Nutzer kritisieren Unregelmäßigkeiten

Second Generation Butterfly Keybord«It is a great Keyboard! I could talk all day about it.» Zur Vorstellung der neuen MacBooks im vergangenen Oktober schwärmte Apples Phil Schiller noch ganz euphorisch von der neuen Tastatur. Man habe das flache, mit dem 12-Zoll-MacBook eingeführte Butterfly-Keyboard deutlich verbessert und könne nun eine Laptop-Tastatur anbieten, die nicht nur schneller reagieren, sondern auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro mit Tastaturproblemen

MacBook Pro 2016

Nutzer klagen über klemmende Tasten und unerwünschte Doppeltipper bei Apples neuester Notebook-Baureihe. Zuvor hatten schon Besitzer des MacBook Retina Probleme vermeldet, das über eine ähnliche Tastatur verfügt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut benotet: Vier neue Werbespots für Apples AirPods

Apple hat in der Nacht vier neue Werbespots für die AirPods veröffentlicht.

Die Clips sind allesamt 15 Sekunden und im gleichen Stil gehalten: Musik im Background – und dabei dienen die AirPods als Noten.

Die Tracks stammen dabei von bekannten britischen Musikern wie Craig David und der Band The 1975. Die Werbespots selbst werden nur in Großbritannien ausgestrahlt und sind auch primär für diesen Markt gedacht.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat Lite: Der neue WhatsApp Status erreicht Deutschland

WhatsApp hat, wie vor ein paar Tagen angekündigt, nun seine neue Funktion weltweit ausgerollt. Auch hierzulande werden Nutzer in der App den neuen Status zu Gesicht bekommen. Doch wollen WhatsApp-Nutzer wirklich ein Snapchat Lite?

Seit gestern Abend lässt sich WhatsApp dafür feiern, „zu den Ursprüngen zurückgekehrt“ zu sein. Was viele gar nicht wissen: Eigentlich wurde der Dienst lediglich dazu gegründet, seinen aktuellen Status mit Freunden und Bekannten zu teilen. Erst später kamen die Chats hinzu, über die WhatsApp bekannt geworden ist. Und jetzt: Alles zu den Anfängen? Mitnichten. Die neue „WhatsApp Status“-Funktion, die sich nun ganz links in der App eingenistet hat, ist weder die nostalgische Rückkehr zur Wurzel noch der revolutionäre Sprung nach vorne. Es ist ein abgespecktes Snapchat an einer Stelle, wo es wohl die wenigsten erwartet hätten.

Wie funktioniert das?

Ihr könnt Bilder, Videos und GIFs über die integrierte Kamera aufnehmen und mt Emojis, Text oder Zeichnungen schmücken. Das wird dann ein Teil eures Status. Es ist möglich, mehrere Sachen am Tag aufzunehmen. Sobald ein Medium 24 Stunden lang sichtbar war, verschwindet es. Damit will WhatsApp das Ganze lebendiger machen.

Nun ist es so, dass man bei WhatsApp viele Kontakte hat, die eventuell nicht privat sind. Schließlich ist das ganze Telefonbuch dort angemeldet. Daher gibt es Datenschutzeinstellungen, in denen ihr bestimmte Personen ausschließen könnt oder den Status nur mit bestimmten Kontakten teilt.

Die können sich dann euren Status anschauen und auch darauf reagieren. Dafür landet man wieder im Einzelchat.

Überflüssiger Snapchat-Abklatsch?

Genau aus diesem Prinzip besteht auch Snapchat. Ich teile alles, was ich sehe, mache oder was mir auffällt mit Freunden – und die können es kurzzeitig anschauen. Der Unterschied? Bei Snapchat lasse ich mich explizit auf so etwas ein. Wer WhatsApp nutzt, erwartet diese Funktion aktuell eher nicht. Insbesondere etwas ältere Nutzer werden darüber verwirrt sein.

Es wirkt im Moment wie ein laienhafter Schnell-Schuss, um irgendwie zu versuchen, den gelben Geist vom Markt zu entfernen. Aber warum sollte ein Nutzer aktuell seinen Status bei WhatsApp aktualisieren statt bei Snapchat oder auch Instagram? Müssen Digital Natives jetzt ihr Essen immer drei Mal fotografieren, um es bei allen drei Plattformen zu haben?

Die ersten Reaktionen sind gemischt. Die einen sehen die neue Funktion als willkommende Alternative zum alten Status, den ja vorher ohnehin kaum jemand aktualisierte. Die anderen halten den Tab für endlos überflüssig.

Was ist da jetzt genau der Unterschied? Ich verstehe das nicht, das nutzt doch keiner, oder? (Amir, Facebook)

Ein hilfloser Versuch, Snapchat zu ersetzen. Ich werde da nichh mitmachen! (Johanna, Mail)

Wie seht ihr das?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku sparen: Apps im Multitasking beenden ist eher kontraproduktiv

Wie holt man noch mehr aus dem Akku des iPhones heraus? Manche Nutzer haben dafür eine ganz eigene Taktik entwickelt, doch die ist eher kontraproduktiv.

Apps Multitasking manuell beenden

Dieses Phänomen ist mir in den vergangenen Monaten immer wieder aufgefallen, zuletzt heute Morgen in der Straßenbahn: iPhone-Nutzer, die sämtliche Apps sofort nach der Benutzung komplett beenden. Eine kurze Nachricht in WhatsApp, ein Doppelklick auf den Home-Button und die App wird wieder geschlossen. Manche Nutzer machen das tatsächlich mit jeder App so, vermutlich um Akku zu sparen. Doch dieses Verhalten kann viel eher kontraproduktiv sein.

Auch wenn man vielleicht das Gefühl hat, Apps würden im Hintergrund weiter laufen, tun es die meisten Anwendungen gar nicht. Stattdessen werden die Apps eingefroren und im Arbeitsspeicher abgelegt, woraufhin sie keine Energie mehr verbrauchen. Ist der Arbeitsspeicher irgendwann komplett gefüllt, werden die am längsten nicht mehr verwendeten Anwendungen aus dem Speicher geworfen.

Apps manuell beenden lohnt sich nur in Ausnahmefällen

Schließt man die Apps dagegen ständig selbst, arbeitet man aktiv gegen die Arbeitsweise von iOS: Anwendungen fliegen dann sofort aus dem Speicher und müssen beim nächsten Start komplett neu geladen werden. Das führt nicht nur zu längeren Wartezeiten, sondern unter Umständen auch zu einem erhöhten Energiebedarf. Statt den Akku zu schonen, schadet man ihm also eher.

multitasking app switcher

Apps manuell zu schließen, macht eigentlich nur in Ausnahmefällen Sinn. Etwa wenn eine App eingefroren ist und nicht mehr richtig funktioniert. Oder wenn sie tatsächlich noch im Hintergrund aktiv ist. Diese Fälle können aber an einer Hand abgezählt werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, kann beispielsweise eine Navi-App komplett beendet werden, damit der GPS-Sensor sofort deaktiviert wird.

Solltet ihr tatsächlich das Gefühl haben, dass ihr ständig den Akku eures iPhones schonen müsst, sollten andere Tipps befolgt werden: Die Displayhelligkeit herunterschrauben und möglicherweise auch den Stromsparmodus aktivieren. Mit einer Methode spart man aber mit Sicherheit besonders viel Akku: Das iPhone einfach mal mit ausgeschaltetem Display in der Tasche lassen.

Der Artikel Akku sparen: Apps im Multitasking beenden ist eher kontraproduktiv erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Isabel: Apple baut neues, grünes Rechenzentrum

Apple plant ein neues, riesiges Rechenzentrum in Nevada. Wie die übrigen Komplexe auch soll auch diese Anlage mit grünem Strom laufen. Apple hat sich unlängst den Bau eines neuen Rechenzentrums im Norden des US-Bundesstaats Nevada genehmigen lassen. Das „Project Isabel“, so der Arbeitstitel des Vorhabens, lässt sich Apple demnach rund 50 Millionen Dollar kosten. Die (...). Weiterlesen!

The post Project Isabel: Apple baut neues, grünes Rechenzentrum appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Space Galaxy Rogue: neuer Arcade-Weltraum-Shooter im Retro-Look

Space-Shooter gehören zu den klassischsten Spiele-Genres überhaupt. Das neue iOS-Spiel Space Galaxy Rogue (AppStore) präsentiert sich dazu passend auch im pixeligen Retro-Look.

Die Universal-App ist vor wenigen Tagen im AppStore erschienen und kann kostenlos aus diesem auf iPhone und iPad geladen werden. Beim Gameplay warten keine großen Überraschungen. Ihr fliegt mit einem Raumschiff durch die Weiten des Alls und müsst endlose, zufallsbasierte Wellen von Gegnern eleminieren.
-gki24076-
Hierfür steuert ihr euer Raumschiff mit dem Finger über das Display wischend in gewohnter Manier durchs Weltall, um mit eurer auf Autofeuer gestellten Kanone die Gegner vom Himmel zu pusten. Das Tempo in Space Galaxy Rogue (AppStore) ist deutlich langsamer als in anderen Spielen dieses Genres. Zudem merkt man ihm doch die Indie-Herkunft an. Dafür gibt es diverse Upgrades für Waffen, Schild und Co – aber auch das ist Standard für einen durchschnittlichen iOS-Space-Shooter wie diesen.

Space Galaxy Rogue iOS Trailer

Der Beitrag Space Galaxy Rogue: neuer Arcade-Weltraum-Shooter im Retro-Look erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Apple veröffentlicht coole Werbespots auf YouTube

Erst vor wenigen Tagen haben wir über einen Kurswechsel bei Apples Werbestrategie berichtet. Man möchte zukünftig weg von den großen internationalen Kampagnen und sich eher auf digitale und regionale Werbung konzentrieren. Der Wechsel scheint nun erste Früchte zu tragen und man präsentiert uns auf dem offiziellen YouTube-Channel neue Videos zu den AirPods, die mit britischen Künstlern beworben werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.net schließt, Apple erhält die Domain

Kennen Sie das Soziale Netzwerk iCloud.net? Vermutlich nicht, denn vor allem im Apple-Umfeld bringt wohl jeder Nutzer iCloud direkt mit Apple und nicht mit einem anderen Anbieter in Verbindung. Bei iCloud.net handelte es sich um ein relativ kleines Netzwerk aus Asien, über dessen genaue Nutzerzahlen nie etwas bekannt wurde. Allerdings hielt der Anbieter die Domain bereits, als Apples Online-Die...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Remote Desktop 3.9 mit wichtigen Neuerungen

Gerade in großen Unternehmen mit Zweigstellen und langen Gängen sind Remote-Lösungen zur Fernwartung von Computern eine hilfreiche und praktische Lösung. Doch auch im privaten Umfeld kann eine derartige Lösung von Vorteil sein, wenn eine Telefondiagnose nicht mehr ausreicht. Eine bewährte Lösung im Mac-Bereich ist Apple Remote Desktop (App: ), welches vor 15 Jahren für Mac OS X erschien und die...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zukunftsticket: TU Berlin präsentiert Ideen für mobile Fahrscheine

VERS FeatureNachdem die Bahn ihre funktional hervorragende iPhone-Applikation Touch and Travel vom Markt genommen hat, gleicht das Mobilgeräte-Angebot der Hauptstadt einem Brachland. Zwar bieten sowohl die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) als auch der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) eigene iPhone-Applikationen zum Ticket-Kauf an, die beiden Alternativen schaffen es jedoch nicht ansatzweise den Komfort der Touch and Travel-Anwendung nachzubilden. Was […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegfall der Roaming-Gebühren: Immer noch keine genauen Details der Provider

Ab dem 15. Juni 2017 brechen zumindest innerhalb der Europäischen Union anderen Zeiten an: Die ungeliebten Roaming-Gebühren werden wegfallen.

Roaming Strand

Das Handy im Ausland zu nutzen, war schon immer eine interessante Angelegenheit, denn seit mehreren Jahren werden die Roaming-Gebühren immer weiter limitiert. So war es für mich vor einiger Zeit sogar günstiger, SMS im Ausland zu versenden, als es im Heimatnetz zu tun. Dafür haben sich die Mobilfunk-Provider die Datennutzung teuer bezahlen lassen, obwohl man selbst im Ausland im Netz des eigenen Providers unterwegs war.

Zum Teil haben sich die Provider einige zusätzliche Schikanen einfallen lassen, das für mich beste Beispiel ist das EU Travel Paket von Vodafone für 2,99 Euro, das sich automatisch aktiviert und hohe Kosten im Ausland vermeiden soll. Doch selbst wenn man das Datenroaming deaktiviert hat und nur einen kurzen Anruf annimmt, werden bei dieser Option 2,99 Euro pro Tag abgerechnet.

Provider haben noch keine genauen Infos rund um Roaming-Wegfall

Damit ist ab dem 15. Juni 2017 zum Glück Schluss, denn innerhalb der EU werden die Roaming-Gebühren abgeschafft. Wie genau das ablaufen wird, ist knapp vier Monate vorher aber noch eine große Ungewisse. Wie es wirklich laufen wird, weiß eigentlich noch niemand so genau, selbst die Provider nicht. Einheitliche Regelungen seitens der Provider scheint es noch nicht zu geben, stattdessen werde intensiv an Lösungen gearbeitet.

“Seit dem Bekanntwerden der Entscheidung stellen wir bei unseren Kunden einen erhöhten Informationsbedarf zum Thema Roaming innerhalb der EU fest”, sagt Kai Festersen, Bereichsleiter Marketing bei Sparhandy. “Gerade die Auswirkung auf bestehende Verträge, bei denen sich die Kosten-Regelungen zwischen Inlandsnutzung und der Nutzung im EU-Ausland stark unterscheiden, beschäftigt die Kunden.”

Wie sieht es beispielsweise aus, wenn man ein kostenpflichtiges EU-Paket gebucht hat, das sich nicht im Juni kündigen lässt? Werden bestehende Verträge vielleicht sogar günstiger, weil ein Paket nicht mehr benötigt wird? Was passiert in Ländern, die in der EU-Zone liegen, aber kein Mitglied in der Europäischen Union sind? “Wir dürfen gespannt sein, welche Auswirkungen der Wegfall der zusätzlichen Gebühren für das Roaming im EU-Raum haben wird. Die Provider werden sicherlich versuchen Wege zu finden, um die wegfallenden Erlöse auszugleichen”, so Festersen.

Sparhandy bietet regelmäßig aktualisierten Online-Ratgeber

Immerhin: Nachdem das “kostenlose” EU-Roaming zunächst auf 90 Tage beschränkt werden sollte, gibt es derzeit keine zeitliche Beschränkung für die Auslandsnutzung. Freuen dürfte das Personen, die sich für einen längeren Zeitraum im Ausland aufhalten, beispielsweise Studenten im Rahmen eines Auslandssemesters.

Ein Online-Ratgeber von Sparhandy beantwortet bereits jetzt viele Fragen und liefert unter anderem eine sehr wichtige Antwort: Bei bestehenden Verträgen seid ihr nicht zum Handeln gezwungen, denn ab dem 15. Juni 2017 dürfen die Mobilfunkanbieter euch definitiv keine Roaming-Gebühren im EU-Ausland mehr in Rechnung stellen. “Zu diesem Datum müssen die Mobilfunkanbieter eine Lösung gefunden haben, unklar ist jedoch inwiefern die einzelne Umsetzung aussieht”, heißt es dazu im Ratgeber, der in den kommenden Wochen ständig aktualisiert werden soll.

Der Artikel Wegfall der Roaming-Gebühren: Immer noch keine genauen Details der Provider erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Neue AirPod-Werbespots mit britischer Musik

Shortnews: Lokaler und digitaler sollen Apples Werbekampagnen in Zukunft werden. Diese Strategie scheint der Konzern auch nun wieder zu verfolgen. Auf seinem britischen YouTube-Kanal hat Apple nun drei neue Werbespots für seine AirPods vorgelegt – mit ausschließlich britischen Sängern. Die Videos werden vermutlich zur Vermarktung der Geräte in sozialen Netzwerken genutzt.

Die Werbung lehnt sich an vergangene Werbespots für AirPods an. Die Clips sind daher jeweils nur 15 Sekunden lang. The 1975, Craig David und Lianne La Havas sind zu hören.

Wirklich spektakulär sind die Spots aber nicht. Bemerkenswert ist nur die Tatsache, dass die Clips ausschließlich auf der Insel verbreitet werden – und nicht, wie sonst, weltweit. Man darf davon ausgehen, dass Apple dieses Konzept bald auch in Deutschland ausprobiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple soll an 3D-Front-Kamera arbeiten

iphone8conceptthadeubrandao-800x420-564x296

Apple hat mit dem iPhone 7 nicht gerade viele Neuerungen auf den Markt gebracht. Beim Nachfolgemodell soll dies aber anders sein und das iPhone 8 oder auch Jubiläums-iPhone könnte ein wahres Feature-Feuerwerk einläuten. Angeblich soll Apple an einer Homebutton-Alternative arbeiten (Function Area) und zusätzlich eine Infrarot gestützte Front-Kamera verbauen, die es ermöglicht 3D-Abbilder zu schaffen. Mit kleinen Laser-Strahlen, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, soll ein Abbild geschaffen werden, welches dann entweder für die Erzeugung eines 3D-Modells oder zur Gesichtserkennung herangezogen werden soll, um in das iPhone zu gelangen.

Das iPhone 8 soll laut neuesten Einschätzungen der Konkurrenz Jahre voraus sein und Apple könnte damit einen neuen Meilenstein in der Smartphone-Technik legen, an dem die Konkurrenz noch Jahre zu knabbern hat. Ähnlich wie beim Finger-Print-Sensor legt Apple die Latte vermutlich erneut sehr hoch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit Bewegungsmelder: Elgato Eve Motion im Review

Vor rund einem Monat habe ich ein Review zu Elgatos HomeKit-fähiger Steckdose, dem Eve Energy, veröffentlicht. Jetzt folgt der Review zu Eve Motion, einem kabellosen Bewegungsmelder, der die perfekte Ergänzung zu einem bestehenden HomeKit-Setup darstellt.

Was kann Eve Motion?

Der HomeKit Bewegungsmelder von Elgato, der für 50€ auf Amazon erhältlich ist, hat so einiges auf Lager. Bevor wir aber über die Features sprechen, könnt ihr hier die technischen Daten nachlesen:

  •  9 Meter Reichweite
  • 120° Erfassungswinkel
  • Schaltzeit: 2 Sekunden
  • wegen IPX3-Wasserbeständigkeit auch außen nutzbar
  • Stromversorgung: 2 AA-Batterien die im Paket inkludiert sind, mit angegebener Laufzeit von bis zu einem Jahr
  • Abmessungen: 80 x 80 x 32 mm

Das wichtigste Feature von Eve Motion ist natürlich Szenen in HomeKit zu schalten, darüber hinaus kann man es aber auch verwenden um benachrichtigt zu werden, sobald eine Bewegung erkannt wurde. Ich würde aber nur dann empfehlen, dieses Feature einzuschalten, wenn niemand anderes das Zimmer verwendet, sofern man nicht zu Hause ist. Ansonsten würde man wegen jeder kleinsten Bewegung im Raum eine Push-Nachricht auf das iPhone bekommen.

Weitere Informationen zu Eve Motion könnt ihr auf der Produktseite nachlesen.

Positives

Wie auch schon bei Eve Energy, muss ich Elgato für die einfache, schöne und funktionelle App loben. Mit ihr kann man nicht nur Timer, Regeln, Szenen und Wecker einstellen, sondern sogar ein Archiv aller jemals aufgezeichneten Bewegungen durchforsten. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Archiv im Falle eines Einbruchs sehr hilfreich sein kann.

Das Setup war wie erwartet sehr einfach und schnell. Weniger als 10 Minuten sind vergangen zwischen dem Moment, in dem ich die Verpackung öffnete, bis zu dem wo Eve Motion schon auf Bewegungen wartet und dann eine Szene schalten kann.

Verbindungsprobleme blieben bisher aus und es kam auch zu keinen Problemen mit der HomeKit Integration.

Negatives

Die Schaltzeit von 2 Sekunden ist zwar für die sehr willkommene Batterielaufzeit von einem Jahr ein guter Kompromiss, trotzdem kommt sie einem manchmal ein kleines bisschen langsam vor. Eine mögliche Lösung wäre zum Beispiel, dass man für eine bestimmte Zeit am Tag eine schnellere Schaltzeit einstellen kann, dafür aber eine etwas kürzere Batterielaufzeit entgegennehmen müsste. Ich könnte mir auch vorstellen, Eve Motion wenn ich nicht zu Hause bin, ganz auszuschalten, was aber (noch) nicht möglich ist.

Außerdem wäre es recht praktisch, wenn es eine Version von Eve Motion gäbe, die angesteckt sein muss, anstatt mit Batterien zu funktionieren. Diese hätte dafür aber eine viel kürzere Schaltzeit und auch dem Batteriewechsel könnte man so aus dem Weg gehen.

So nutze ich Eve Motion

Ich persönlich habe erst zwei HomeKit Geräte: Eve Energy und Eve Motion. Das erstgenannte ist eine steuerbare Steckdose  und was Eve Motion ist, wisst ihr jetzt auch schon. An Eve Energy habe ich eine sehr helle Stehlampe angesteckt, die den ganzen Raum mit Licht füllt und Eve Motion habe ich so positioniert, dass fast in jedem Winkel des Raums eine Bewegung erkannt werden kann.

In der Eve App habe ich 2 Regeln eingestellt: Die erste schaltet das Licht ein, wenn eine Bewegung erkannt wird, und es nach 16:00 Uhr ist. Die zweite schaltet das Licht aus, wenn seit 20 Minuten keine Bewegung erkannt wurde. Diese beiden Automationen sind sehr praktisch, da es einerseits sehr bequem ist, dass das Licht angeht, ohne etwas zu drücken und sie mir andererseits sogar ein bisschen Geld sparen, weil das Licht ausgeht wenn seit 20 Minuten keine Bewegung gemeldet wurde.

Gesamteindruck

Insgesamt ist Eve Motion eine super Erweiterung für ein bestehendes Smart Home und sehr empfehlenswert für diejenigen, die gerade erst in die Welt des smarten Wohnen eingetaucht sind. Außer einer etwas kürzeren Schaltzeit gibt es für Eve Motion keine Verbesserungsvorschläge und auch der Preis von 50€ ist wirklich gut.

Hast du ein Smart Home Gerät? – Erzähl uns über deine Erfahrungen in den Kommentaren! 

(Beitragsbild, Bild 1, Bild 2)

The post HomeKit Bewegungsmelder: Elgato Eve Motion im Review appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clean Me · Logs, Caches & Co. bei macOS löschen

Kleiner Hinweis auf Clean Me, einer kleinen kostenlosen App, mit der man vielerlei Logs und Caches aber auch temporäre Dateien von macOS löschen sowie den Spotlight Index neu aufbauen kann.

Bildschirmfoto 2017-02-21 um 23.06.52_1300px

Dazu bedarf es zunächst einer Analyse der Daten (Admin Passwort wird benötigt). Anschließend kann man über Schieberegler festlegen was genau gelöscht werden soll. Hier ist erst mal kein Expertenwissen erforderlich. Dennoch sollte man vorsichtig und sich vor allem ganz sicher sein, was man da löscht.

Mehr Infos zur App inkl. des Quellcodes und der Downloadlinks (unter Releases) finden sich bei GitHub.

-> https://github.com/Kevin-De-Koninck/Clean-Me

(via)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Apple zeigt vier neue Werbeclips

Apple setzt seine regionalen Kampagnen fort und hat in der Nacht zu heute vier neue Werbespots geschaltete, bei denen die neuen drahtlosen AirPods Kopfhörer im Mittelpunkt stehen.

AirPods: Apple schaltet vier neue Werbecpots

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple zukünftig verstärkt auf regionale und nicht auf internationale Kampagnen setzen möchte. Ein erstes Beispiel war ein iPhone 7 Plus Werbespot der zum Thema Karneval in Brasilien geschaltet wurde. Am heutigen Tag geht es mit vier neuen Werbespots in Großbritannien weiter.

Apple nutzt seinen YouTube Kanal in UK, um vier neue AirPods-Clips zu zeigen. Die vier Werbespots sind identisch aufgebaut, knapp 20 Sekunden lang und zeigen AirPods als Musiknoten, die verschiedene Songs nachempfinden. Dabei setzt Apple auf die britischen Künstler Lianne La Havas, Craig David, The 1975 und Marian Hill.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist Ihr MacBook-Akku noch in Ordnung? So überprüfen Sie den Batterie-Status

Bis vor einigen Jahren war der Akkutausch bei Apples MacBook-Computern noch ein Kinderspiel. Mittlerweile sind diese nicht nur festverbaut, sondern aufgrund der schlanken Bauweise zusätzlich noch verklebt. Auch wenn man die Batterie nicht mehr selbst austauschen kann, sollte man deren Status stets im Auge behalten und gegebenfalls einen Austausch durch einen lizensierten Händler veranlassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Status Ihrer Batterie überprüfen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Pro X: Wartungsupdate schließt Sicherheitslücke

Logic Pro XZiemlich genau einen Monat nach der Freigabe von Logic Pro X 10.3 hat Apple jetzt Version 10.3.1 der Mac-Software zur Audiobearbeitung vorgelegt und nimmt sich unter anderem der hier dokumentierten Sicherheitslücke an. Logic Pro X erhielt bereist mit Version 10.3 die Unterstützung für die Touch Bar des neuen MacBook Pro. Auf dem zusätzlichen Touch-Bildschirm lassen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Probleme mit dem iPhone 6s – Neue Werbespots aus England

Noten Airpods 500Sonderbehandlung für die Engländer: Mit den vier 17 Sekunden langen Notes-Werbespots hat Apple in der Nacht neue Werbevideos für die drahtlosen AirPods-Kopfhörer freigegeben, die Clips allerdings nicht im offiziellen Youtube-Kanal des Unternehmens veröffentlicht, sondern nur auf Apple United Kingdom bereitgestellt. In den Videos platziert Apple die Ohrhörer, synchron zu Musik, auf einem Notenblatt und variiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ForkLift 3: Guter Datei-Manager mit FTP-Anbindung erscheint in neuer Version

Nach jahrelanger Entwicklung liegt jetzt Version 3 zur Installation bereit. Was in ForkLift 3 neu ist, möchten wir gerne aufgreifen.

forklift 3

Der Finder auf dem Mac ist schon ganz komfortabel, wer jedoch zusätzliche Funktionen sucht, ist bei ForkLift an der richtigen Adresse. Der Datei-Manager mit FTP-Anbindung ist nun in Version 3 erschienen, die zwei Jahre in Entwicklung war. Der Vorgänger kann aktuell gratis geladen werden, für Bestandskunden gibt es ein Angebot für den Umstieg auf die neue Version.

ForkLift 3 ist streng genommen keine neue App, allerdings haben die Entwickler das Programm von Grund auf neu programmiert. Zu den Neuerungen gehören unter anderem ForkLift Mini, eine kleine Erweiterung für die Mac-Menüzeile mit Schnellzugriff auf Cloud- und Remote-Dienste. Ebenso könnt ihr Dateien auf einen Schlag intelligent umbenennen, den neuen Dark Mode aktivieren, Tags setzen, Tabs öffnen, eine Suche starten, die Dropbox verbinden und vieles mehr.

forklift 3 darkFür den Remote-Zugriff stehen SFTP, FTP, WebDAV, Amazon S3, Rackspace CloudFiles, AFP, SMB und NFS zur Verfügung. Ihr könnt natürlich auch mehrere Dienste hinterlegen und via Drag&Drop Daten schnell zwischen den Services austauschen. ForkLift 3 ist perfekt für macOS Sierra optimiert, kommt im modernen Layout daher und bietet einen sehr komfortablen Zugriff. Ebenfalls klasse: Ihr könnt den Finder mit ForkLift 3 ersetzen, so dass fast alle Aktionen direkt mit ForkLift erfolgen.

Die neue Version von ForkLift kann über die Hersteller-Webseite bezogen werden und kostet 19,95 US-Dollar. Wer den Vorgänger schon gekauft hat (und zwar nicht über den Mac App Store), bezahlt nur 15 US-Dollar. Zudem stehen eine Business Lizenz sowie eine Familien-Lizenz zum Kauf bereit. Das Update der Mac App Store-Version soll etwas später folgen.

Der Artikel ForkLift 3: Guter Datei-Manager mit FTP-Anbindung erscheint in neuer Version erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Isabel: Apples neues Rechenzentrum für 50 Millionen Dollar

Apple plant in Nevada ein neues gigantisches Rechenzentrum für 50 Millionen Dollar.

Ein entsprechender Antrag wurde bereits genehmigt, wie 9to5 Mac berichtet. Das Rechenzentrum soll den Codenamen Isabel bekommen und sich über fast 35.000 Quadratmeter erstrecken.

Gebaut werden sollen neben dem Rechenzentrum auch ein Verwaltungsgebäude, ein Parkhaus und mehrere Generatoren. Außer Frage steht, dass Apple auch dieses Datencenter zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie versorgen wird.

Neues Datencenter für 50 Millionen Dollar

Isabel ist nicht Apples erstes Rechenzentrum in Nevada. Wir gehen davon aus, dass Apple in Zukunft mehr Rechenleistung und Speicherplatz für einen Ausbau von iCloud und Siri benötigt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Calc Pro – Die Konzentration auf die grundlegenden Berechnungssystem!

Brown Edition

Die Konzentration auf die grundlegenden Berechnungssystem

Dieser Rechner ist auf der grundlegendsten Rechensystem als andere Apps Rechner konzentriert.

Ausgeschlossen technische Berechnungen. Es zeigt vorliegenden Änderungen. Es bietet Berechnung Geschichte.

Dies ist für die einfachen Leute mit in den einfachen Möglichkeiten.
Es ist für Menschen, die einfachste Methode zur Verfügung.

Gute Calc Pro – Brown Ausgabe
– Keine hinzufügen
– Berechnung Geschichte
– Universal-App
– Intuitives Design
– Kann vorliegenden Änderungen sehen

WP-Appbox: Gute Calc Pro - Die Konzentration auf die grundlegenden Berechnungssystem! (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft mit iCloud.net die letzte noch verbliebene TLD mit iCloud-Bezug

Man lernt doch nie aus. Während die meisten (inkl. mir) wohl seit Jahren mit dem Begriff iCloud ausschließlich Apple in Verbindung bringen, existierte offenbar die gesamte Zeit unter der Domain iCloud.net ein soziales Netzwerk unter dem Namen "iCloud Social Network", welches eben nicht zu Cupertino gehörte und zudem einen leicht dubiosen Eindruck machte. Es ist zudem aktuell auch unklar, wie viele Nutzer auf dieser Plattform Daten, Fotos, Statusmeldungen, etc. ausgetauscht haben. Wie die Kollegen von TechCrunch. hat Apple die Domain nun aber offenbar gekauft und wird das dahnterstehende Netzwerk zum Ende des Februars schließen. Am 01. März werden dann sämtliche Daten gelöscht. Angeblich soll sich Apple den Spaß 1,5 Millionen US-Dollar kosten lassen haben, wie MacRumors ergänzt. Damit befinden sich nun alle großen Top-Level-Domains mit iCloud-Bezug im Besitz von Apple.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Caption: Mac App findet Film-Untertitel

Caption Mac UntertitelMac-Nutzer, die auf der Suche nach Untertiteln für fremdsprachige Filme sind, sollten sich den quelloffenen Download Caption anschauen. Die App, die mit ähnlichen Angeboten wie etwa Sub-It oder der Subtitles-App konkurriert, bietet euch eine einfache Alternative zur Web-Suche an und lädt gefundenen Untertitel per Doppelklick aus dem Netz. Mit ihrer Dateigröße von 130MB ist Caption […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Deus Ex GO“ mal wieder zum Tiefstpreis von nur 99 Cent laden

„Deus Ex GO“ mal wieder zum Tiefstpreis von nur 99 Cent laden

Sollte sich das tolle Strategie-Puzzle Deus Ex GO (AppStore) noch nicht auf eurem iPhone oder iPad befinden, wäre aktuell mal wieder eine günstige Gelegenheit, dies nachzuholen.

Denn die zum Release noch 4,99€ und zuletzt 1,99€ teure Universal-App kostet aktuell mal wieder nur kleine 99 Cent. Das ist ein echter Schnäppchenpreis für ein tolles iOS-Spiel, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet.
-gki21657-
Deus Ex GO (AppStore) ist das dritte iOS-Spiel der GO-Reihe von Square Enix. Statt mit Hitman oder Lara Croft gilt es diesmal mit dem aus dem „Deus Ex“-Franchise bekannten Doppelagenten Adam Jensen über 50 knifflige und fordernde Level voller Herausforderungen wie verschiedener Feinde und allerhand Rätsel mit Köpchen und Adams verschiedenen Erweiterungen zu knacken. Solltet ihr noch nicht sicher sein, ob Deus Ex GO (AppStore) etwas für euch ist, erfahrt ihr in unserem Testbericht mehr über dieses tolle und im AppStore mit durchschnittlich 4 Sternen bewertete iOS-Spiel.

Deus Ex GO iOS Trailer

Der Beitrag „Deus Ex GO“ mal wieder zum Tiefstpreis von nur 99 Cent laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Speicher wohl künftig bei 32 GB und 128 GB

Shortnews: Aktuell ist das iPhone SE nur in den Speichergrößen 16 GB (479 €) und 64 GB (539 €) verfügbar. Das könnte sich bereits im März ändern.

Deutsche Apple-Distributoren haben laut unseren Informationen jetzt die Anweisung erhalten, die beiden Variationen über Rabatte auszuspielen, um das Lager zu leeren. Der Hintergrund: Vermutlich wird Apple auf neue Versionen springen.

Bereits vor wenigen Tagen gab es das Gerücht, Apple würde im Rahmen des noch anzukündigenden März-Events eine neue 128 GB Variation des iPhone SE einführen. Womöglich bleibt das nicht die einzige Änderung im Sortiment. Denkbar ist beispielsweise eine neue 32 GB-Option zum gleichen Preis, wie bisher die 16 GB.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste Apple Watch mit anderer Touchscreen-Technologie?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoodNotes 4: Praktische Notiz-App erstmals seit Jahren für 99 Cent erhältlich

Bei diesem Angebot kann man durchaus zuschlagen: GoodNotes 4 ist seit langer Zeit aktuell wieder reduziert erhältlich.

GoodNotes

Es gibt Apps, bei denen sich der Preis alle paar Tage ändert. Und dann gibt es Anwendungen wie GoodNotes 4 (App Store-Link): Hier wurde der Preis zum letzten Mal im September 2015 angepasst, damals ging es von 6,99 auf 7,99 Euro nach oben. Die letzte Preisreduzierung liegt sogar noch weiter zurück, zudem ist es aus unseren Aufzeichnungen nicht ersichtlich, ob es GoodNotes 4 überhaupt schon einmal für 99 Cent gab.

Die Universal-App für iPhone und iPad gehört ohne Zweifel zu den besten Kandidaten, wenn es um handschriftliche Notizen auf leeren Seiten oder bestehenden PDF-Dokumenten geht. Nich umsonst ist die im vergangenen Jahr regelmäßig aktualisierte Anwendung mit starken viereinhalb Sternen bewertet.

So heißt es in einer von vielen Rezensionen im App Store: “Ich nutze GoodNotes 4 unter anderem für das Studium und bin begeistert vom Funktionsumfang des Programms. Es lässt sich intuitiv bedienen und die Funktionen ermöglichen eine Nutzung ganz nach den persönlichen Vorstellungen. Ich möchte einfach nicht mehr darauf verzichten.”

GoodNotes 4

GoodNotes 4 bietet viele interessante Funktionen

Dank einer modernen, als „Digital Ink“ bezeichneten Technologie, sehen handschriftliche Notizen auf allen Displays gestochen scharf und präzise gezeichnet aus, und die OCR-Funktion erlaubt es dem User, einen Suchbegriff einzugeben und die eigenen Notizen durchsuchen zu lassen.

GoodNotes 4 versteht sich jedoch nicht nur mit handschriftlichen Ergüssen, sondern erlaubt auch das Tippen von Texten per Tastatur, das Einfügen von geometrischen Formen, die Integration von Fotos, das Ausfüllen von Formularen und das Einbinden von PDF-Dokumenten in vorhandene Notizbücher. Für mehr Abwechslung im Alltag sorgen verschiedene Papiervorlagen und Cover-Motive.

Wer GoodNotes 4 im Rahmen einer Unterrichts-Session verwenden will, kann zudem auf ein praktisches Whiteboard-Feature zurückgreifen. „Hier sieht Ihr Publikum nur Ihre Inhalte, nicht aber die Bedienelemente der App“, so die Entwickler. „Sie können auswählen, welcher Teil der Seite für Ihr Publikum sichtbar ist.“ Darüber hinaus kann neben dem integrierten iCloud-Sync auch eine automatische Sicherung in der Dropbox, bei Box, Google Drive oder OneDrive erfolgen. Dank dieser Features ist GoodNotes 4 definitiv einen Blick wert und kann eine sehr gute Alternative zu Notability und Co. sein.

WP-Appbox: GoodNotes 4 - Notizen & PDF (0,99 €, App Store) →

Der Artikel GoodNotes 4: Praktische Notiz-App erstmals seit Jahren für 99 Cent erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Status in Deutschland gestartet

WhatsApp Status ist ab sofort in Deutschland verfügbar. Vor wenigen Tagen haben wir euch bereits auf den neuen WhatsApp Status aufmerksam gemacht, mit dem ihr neue Möglichkeiten zum Teilen von Status-Mitteilungen an die Hand bekommt. Nach und nach sollte die neue Funktion in den einzelnen internationalen Ländern freigeschaltet werden. Ab sofort steht WhatsApp Status in Deutschland zur Verfügung.

WhatsApp Status in Deutschland

In der Nacht zu heute hat WhatsApp den neuen „WhatsApp Status“ in Deutschland freigeschaltet. Der neue WhatsApp Status ähnelt sehr stark Snapchat Stories. Ihr werdet im unteren Bereich im WhatsApp Messenger neue Reiter feststellen.

Ganz links findet ihr den neuen Status. Über diesen könnt ihr Statusmeldungen, Videos, Fotos, GIFs teilen. Dieser Status ist 24 sichtbar und verschwindet dann automatisch. Ihr könnt einstellen, wer euren WhatsApp Status sehen dar. Es wird unterschieden zwischen allen euren Kontakten, Euren Kontakten außer XYZ und Teilen nur mit XYZ. So könnte ihr eure Freunde und Bekannten den ganzen Tag über informieren, mit was ihr euch gerade beschäfigt.

Die ersten Rückmeldungen zu WhatsApp Status sind durchwachsen. Ist meistens so, wenn Anbieter neue Funktionen einführen. Anwender sind zunächst einmal ein Stück weit kritisch, bis sie sich intensiver mit der neuen Funktion auseinandergesetzt haben. Wir sind gespannt, wie das Feedback in den kommenden Wochen zu WhatsApp Status ausfallen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haste Töne: So klingt Euer Mac beim Laden wie ein iPhone

Wenn Euch langweilig ist, könnt Ihr diesen kleinen Trick ausprobieren.


Er sorgt dafür, dass Euer MacBook, MacBook Air oder MacBook Pro beim Anstecken an den Strom den gleichen „Blörb“-Klang produziert, den Ihr vom iPhone kennt.

Wir haben’s ausprobiert, es blörbt tatsächlich! Dazu trennt Ihr Euren Mac vom Stromnetz und gebt im Terminal-Programm (liegt im Ordner Programme => Dienstprogramme) diesen Befehl ein, den Ihr am besten hier rauskopiert:

defaults write com.apple.PowerChime ChimeOnAllHardware -bool true; open /System/Library/CoreServices/PowerChime.app

Danach drückt Ihr auf Return, steckt den Mac wieder ans Netz, und könnt losblörben.

Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, braucht Ihr diesen Terminal-Befehl:

defaults write com.apple.PowerChime ChimeOnAllHardware -bool false;killall PowerChime

Akku darf nicht bei 100 Prozent sein

Wichtig: Wenn Euer Mac-Akku bereits voll ist und Ihr den Rechner anstöpselt, blörbt es nicht. Ihr müsst also zuerst ein wenig Strom verbrauchen.

(via AppleMust)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Status: Jetzt mit Videos, Bildern und GIFs

Das ging doch etwas schneller als erwartet. Der neue WhatsApp Status kann ab sofort genutzt werden. Was damit alles möglich ist, lest ihr folgend.

WhatsApp Status

In den letzten Tagen ist der neue WhatsApp Status schon durchgesickert, jetzt lässt sich die neue Funktion ohne Update nutzen. Im Februar 2009 wurde der Messenger (App Store-Link) erstmals veröffentlicht und hat bis zum 8. Geburtstag die Status-Funktion nicht geändert. Jetzt hat man sich bei Snapchat und Instagram inspirieren lassen und findet genau die gleiche Möglichkeit auch bei WhatsApp. Ihr könnt nicht nur Text in euren Status schreiben, sondern auch Bilder posten, Videos einfügen oder GIFs teilen.

Im Menü findet ihr ab sofort einen neuen Bereich “Status”. Dort könnt ihr nicht nur ein eigenes Statusupdate anlegen, sondern auch die eurer Freunde einsehen. Wie bei Snapchat und Instagram könnt ihr durch die Stories klicken, die lediglich für 24 Stunden sichtbar sind und danach wieder verschwinden. Ihr könnt eine direkte Antwort tippen, die dann mit Bezug auf den Status im Chat erscheint. Außerdem könnt ihr in den Datenschutz-Einstellungen festlegen, wer eure Statusmeldungen sehen darf. So könnt ihr bestimmte Kontakte anschließen oder umgekehrt Kontakte aus dem Adressbuch wählen, die auf den Status zugreifen dürfen. Und ja, die Statusmeldungen sind Ende-zu-Ende verschlüsselt.

WhatsApp Status ist wie Snapchat und Instagram

Obwohl die Funktion abgeschaut ist, sind die Neuerungen zu begrüßen. WhatsApp ist der beliebteste Messenger und Snapchat und Instagram sind so erfolgreich mit ihren Stories, da war es nur eine Frage der Zeit, wann WhatsApp ähnliche Funktionen einführt. Unter der Flagge von Facebook, die ja auch Instagram betreiben, klingt das nach einem logischen Schritt.

Die neue Statusfunktion sollte ab sofort verfügbar sein und wurde anlässlich des 8. Geburtstag, der am 24. Februar stattfindet, eingeführt. Die Frage an euch: Werdet ihr die neue Funktion nutzen? Mein Text-Status ist seit mehreren Jahren unberührt…

WP-Appbox: WhatsApp Messenger (Kostenlos, App Store) →

whatsapp status neu

Der Artikel WhatsApp Status: Jetzt mit Videos, Bildern und GIFs erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stream – Cloud Musik Spieler

Stream wurde geschaffen, um Ihnen ein nahtloses Hören, Verwalten und Synchronisieren von Cloud-Musik zu ermöglichen. Es erlaubt Ihnen, eine persönliche Streaming-Dienst mit Cloud-Speicher wie Box, Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive und Yandex.Disk erstellen, um Speicherplatz auf Ihrem Gerät, um all Ihre Musik speichern und haben Zugang.

Wie funktioniert es?
Alle Musik, Ihre Lieblings-Cloud-Storage-Laden dann mit Stream anschließen und genießen Sie Ihre Musik überall.

Fügen Sie Ihre Musik auf Ihr Gerät ohne iTunes, einfach und schnell mit lokalen Wifi Weisung oder Herunterladen von Musik auf Ihrem iPhone, um es ohne Internetverbindung (Offline-Modus) zu spielen. Es ist ein Multi-Cloud-System daher können Sie Listen von Musik, unabhängig zu hören, wo sie gespeichert sind.

Greifen Sie auf Ihre Lieblingsmusik auf allen Ihren Geräten: iPhone, iPad, iPod-Bibliothek, Box, Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive, Yandex.Disk und Ihrem Computer. Hören Sie Ihre Musik mit in fortschrittliche und leistungsfähige Media-Player.

App Features:
– Full iOS 9, iPhone 6 und 6 Plus-Unterstützung!

Musik-Player:
– Voll ausgestattete Media-Player
– Sleep-Timer
– Bildschirm sperren Wiedergabesteuerung
– Hintergrundmusikwiedergabe
– Equalizer mit Bass Booster
– Über 20 realistische EQ-Presets
– Stilvolles Audio Visualizer
– Feinwäsche
– Album Cover Art

Playlists:
– Erstellen Sie Ihre eigenen Playlists

Medienbibliothek:
– Import von Musik von Ihrem iPod-Bibliothek
– Tabs für Songs, Alben, Interpreten

Manager:
– Wi-Fi-Überweisung
– Download und Upload von Musik, Bildern, Archive aus 
– Box 
– Dropbox 
– Google Drive 
– Microsoft OneDrive 
– Yandex.Disk
– Verschieben, Umbenennen oder Tracks & Songs löschen
– Suche nach Künstler, Titel, Album
– Erstellen und Ordner verwalten

WP-Appbox: Stream - Cloud Musik Spieler (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Kein Siri-Lautsprecher geplant

Nachdem Amazon mit Alexa bzw. dem Echo und Echo Dot die Wohnzimmer erobert hat, fragten sich viele Apple Fans, wann Apple eine Alternative mit Siri ankündigt. Dieser Frage ging nun Tim Bajarin vom Time Magazine nach und kam zu dem Ergebnis, dass wir in der nächsten Zeit keine Siri-Box erwarten können.

Die omnipräsente KI

Amazon kann mit seinem Echo Line-up zufrieden sein. In den USA sind schon mehrere Varianten erfolgreich auf dem Markt erschienen und bei uns gewinnt die Box auch endlich an Fahrt.

Bei diesem Erfolg drängt sich auf dem ersten Blick eine Siri-Alternative geradezu auf. Doch wie ein anonymer Apple Angestellter verraten hat, wird vorerst keine Siri-Box erscheinen. Vielmehr wird sich Apple auf die Zusammenarbeit zwischen mehreren Geräten und Siri konzentrieren. Eine bessere Integration von Smart-Home Zubehör scheint Apple besonders wichtig zu sein.

Genauer betrachtet ist diese Vorgehensweise nicht verwunderlich. Immerhin ist Apple mit dem iPhone und iPad schon überall dort vertreten, wo es Sinn macht – bei dem Nutzer. Auch Apples Vermarktung der AirPods zeigt, wie Siri uns omnipräsent zur Verfügung stehen soll.

Amazon im Zugzwang

Da das Amazon Fire Phone eindrucksvoll gefloppt ist, war Amazon zu einer offensiven Vermarktung der eigenen KI gezwungen. Dies zeigt sich in einem günstigen Preis und einem Marketing, welches auch den flächendeckenden Einsatz von Alexa hervorhebt.

So bietet sich nach Amazons Plan besonders die Dot-Variante an, in mehreren Zimmern eingesetzt zu werden. Die automatische Erkennung, welche Box näher an dem Sprecher ist, macht hierbei einen problemlosen mehrfachen Einsatz möglich.

Weiterhin wird die neue Alexa-Sprachfernbedienung, welche mit dem aktualisierten Fire TV Stick erhältlich sein wird, Amazons Plan eines allgegenwärtigen Sprachassistenten weiter ausbauen.

Apples nächster Schritt

Von Apple werden die nächsten Siri-Verbesserungen in iOS 11 erwarten. Auf der diesjährigen Worldwide Developers Conference im Juni werden wir mit Sicherheit einen Vorgeschmack auf das im Herbst erscheinende OS-Update erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Physik Formelsammlung

Mit der universellen iOS App „Physik Formelsammlung“ tragen Sie stets eine interaktive und kompakte physikalische Formelsammlung auf Ihrem iPhone oder iPad bei sich. 

Und jetzt auch am Handgelenk auf der Apple Watch!

Lassen Sie sich die physikalischen Größen, Einheiten und Naturkonstanten ganz bequem auf dem Handgelenk anzeigen. Durch einfaches diktieren können Sie nach Ihrem gewünschten Eintrag suchen.

Die App verfügt über 240 Formeln zu den folgenden Bereichen:
– Mechanik
– Thermodynamik
– Elektrizitätslehre
– Optik
– Kerphysik
– Quantenphysik

Weitere Funktionen:

– Größen und Einheiten:
Suchen Sie nach physikalischen Größen mit zugehörigen Einheiten.

– Naturkonstanten:
Alle wichtigen Konstanten in Ihrer Hosentasche.

– Interaktive „Specials“:
Entdecken Sie die interaktiv gestalteten Themenbereiche Gravitation und Elektrizitätslehre.

– Einheitenbeziehungen:
Erleichtert die Einheitenbetrachtungen und verdeutlicht die Beziehung zwischen Nicht-SI- und SI-Einheiten

– Formel-Hilfe:
Durch das Antippen einer Formel gelangt man zu einer Hilfsseite, auf der die in der Formel verwendeten Symbole erläutert werden.

– SI-Einheitensystem:
Überblick über die SI-Präfixe und SI-Einheiten

– Herleitungen:
Die App beinhaltet auch Herleitungen, die ausgedruckt werden können.

– Griechisches Alphabet

-Community:
Seien Sie aktiv und helfen Sie mit vorhandene Formeln zu bemängeln, neue vorzuschlagen oder senden Sie mir Herleitungen. Dies können Sie über die eingebauten Kontaktmöglichkeiten tun.

-Wichtig:
Bitte beachten Sie, dass eine Internetverbindung zur Nutzung dieser App vorausgesetzt ist, da die Formeln über das Internet auf den aktuellen Stand gehalten werden.
Die Inhalte dieser App wurden mit größter Sorgfalt erstellt und überprüft. Für falsche Informationen übernehme ich keine Haftung.

WP-Appbox: Physik Formelsammlung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2016: Vereinzelt Probleme mit Tastaturen

Vereinzelt scheint die Tastatur im neuen MacBook Pro 2016 Probleme zu bereiten.

Einige User berichten in Threads des Apple Support Forums über kleine Probleme mit den Tastaturen ihrer neuen MacBook Pro, die im Herbst erschienen sind.

Drei Probleme sind dabei vorherrschend: Helle Klänge beim Anschlagen einzelner Tasten, nicht funktionierende Tasten sowie einige, die sich anders anfühlen als andere.

All diese Beschreibungen treffen nur auf die aktualisierte Version von Apples „Butterfly“-Technik in den neuen MacBooks zu. Die hohen, etwas lauteren Töne tauchen bei vielen auf, wenn der Laptop wärmer als sonst ist – also bei stärkerer Leistung.

Unterschiedliche Modelle sind betroffen

Vor allem scheint das 15“ MacBook Pro von 2016 mit Touch Bar betroffen zu sein. User anderer Versionen, auch mit 13“ Laptops, haben aber auch Probleme.

Konkrete Ursache noch nicht bekannt

Eine konkrete Ursache oder Indizien für eine Verbreitung, die für mehr als Einzelfälle spricht, sind nicht bekannt. Apple hat sich noch nicht zu den Vorfällen geäußert.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal Travel Adapter and USB Charger for $29

Charge Up to 4 Devices Simultaneously on 5 Types of World Outlets
Expires February 21, 2024 23:59 PST
Buy now and get 61% off


KEY FEATURES

Any world traveler worth their salt knows that power outlets change depending where you are, and this universal travel adapter will ensure you're able to charge your devices anywhere you go. Built for use on US, Australian, European, UK, and Canadian outlets, and with 4 USB ports included, this handy adapter will keep all of your devices charged and ready to go at a moment's notice.

    Charge up to 4 devices simultaneously on 5 different types of outlets Prevent damage to your devices w/ overheating protection & a fire resistant plastic construction Carry easily in your carry on bag

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    4 USB ports Input: 110-240V Output: 5V/2.4A

Compatibility

    US, AUS, EUR, UK, and CAN plugs

Includes

    Power adapter User manual Service card
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay What You Want: World Travel Hacker 2017 Bundle for $1

Make Money While Exploring the World After 40+ Hours of Travel & Digital Employment Tips
Expires February 21, 2022 23:59 PST
Buy now and get 99% off
Mastering AirBnB


KEY FEATURES

Want to get paid to go on vacation? Because that's what you're going to learn from this course. Evan Kimbrell is San Francisco's top Airbnb host and makes thousands every month just by leaving his apartment. Over this course, you'll learn how to operate a successful Airbnb account by renting out your spare rooms or your whole living space for a couple days at a time. Seriously, you'll be getting paid to go on vacation.

Access 115 lectures & 16.5 hours of content 24/7 Learn how to rent a spare room for up to $5,000/month, or your whole space for up to $10,000/month Scope out your competition, create a plan, & land on the first page of search Perfect your listing, from photographs to thumbnails Limit your rental-related work to 3-4 hours/week Understand how to become a SuperHost & join the elite of Airbnb hosts

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Evan Kimbrell is the founder and director of Sprintkick, a referral based full service digital agency based out of San Francisco. Over the last 4 years, he has overseen the development and launch of over 100 web and mobile apps. Clients range from 1-2 man startups bootstrapping their idea, to multibillion dollar Fortune 100s like Wal-Mart, Dick’s Sporting Goods, & GNC. Before founding Sprintkick, Evan worked as a VC for the LA-based Juvo Capital firm.

For more details on Evan's Airbnb story, click here.
Conversational Spanish Made Easy


KEY FEATURES

Miss the boat on high school language classes? No fear! Over this 4.5-course, you can learn conversational Spanish in your time, gaining the ability to converse your way through Spanish-speaking countries comfortably. If you were ever nervous about reinvesting time into learning a language, overcome that fear with this simple, accessible course!

Access 115 lectures & 4.5 hours of content 24/7 Learn how to order food, follow directions, & other important skills in Spanish Use practice videos & quizzes to iron down your learning Gain better comprehension by listening to native speakers from different Spanish-speaking countries Print PDF study guides to further your learning when you don't have internet access

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Esteban Perez Rodriguez is passionate about learning and teaching languages. Originally from Costa Rica, he now lives in San Francisco, California. He has a degree in Business Management and has studied music theory and music recording.

He focuses on creating high-quality online language courses and a fun, interesting, and easy-to-follow environment that keeps his students motivated and makes the learning process an enjoyable experience.

He strives to give his students practical knowledge and language skills that will enrich their personal and professional lives.
Conversational French Made Easy


KEY FEATURES

Miss the boat on high school language classes? No fear! Over this 5.5-course, you can learn conversational French in your time, gaining the ability to converse your way through French-speaking countries comfortably. If you were ever nervous about reinvesting time into learning a language, overcome that fear with this simple, accessible course!

Access 95 lectures & 5.5 hours of content 24/7 Learn how to order food, follow directions, & other important skills in French Use practice videos & quizzes to iron down your learning Gain better comprehension by listening to native speakers from different French-speaking countries Print PDF study guides to further your learning when you don't have internet access

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Esteban Perez Rodriguez is passionate about learning and teaching languages. Originally from Costa Rica, he now lives in San Francisco, California. He has a degree in Business Management and has studied music theory and music recording.

He focuses on creating high-quality online language courses and a fun, interesting, and easy-to-follow environment that keeps his students motivated and makes the learning process an enjoyable experience.

He strives to give his students practical knowledge and language skills that will enrich their personal and professional lives.
Learn to Speak: Conversational French


KEY FEATURES

French is one of the most popular romance languages and learning it may give you a major boost on your next vacation. In this audio-based course, you'll be supported with on-screen transcripts for easier learning and better retention. Before you know it, you'll be conversational in French and ready to travel the world!

Master conversational French w/ 3.5 hours of content Receive instruction from an experienced bilingual instructor Learn phrases to use in different scenarios: while greeting others, getting around town, dining out & more Benefit from on-screen transcripts facilitating easier learning & retention Use printable vocabulary guides to learn on-the-go

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Scott McElroy is an experienced teacher of French & Spanish and dedicated eLearning instructor. His experience covers primary and secondary teaching, as well as teaching adults of all ages.

After a 2 year period spent teaching English abroad, he returned to the UK and was convinced that teaching was what he wanted to do, so he went to university and made it happen.
Spanish Tenses Simplified: Master the Main Tenses Fast!


KEY FEATURES

To master Spanish, you have to get a firm grasp on tenses, which is not exactly an easy affair. It's also fairly boring if you follow "traditional" methods. In this course, however, you'll get a handle on the most important tenses in the fastest, most efficient, and most fun way possible. Plus, with lifetime access, you can always come back and fortify your learning.

Access 14 lectures & 3 hours of content 24/7 Learn how each tense is formed, when it is used, & its English equivalent Test what you've learned at the end of each section Gain an understanding of an incredibly important aspect of Spanish

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Scott McElroy is an experienced teacher of French & Spanish and dedicated eLearning instructor. His experience covers primary and secondary teaching, as well as teaching adults of all ages.

After a 2 year period spent teaching English abroad, he returned to the UK and was convinced that teaching was what he wanted to do, so he went to university and made it happen.
How to Become a Successful Digital Nomad: The Complete Guide


KEY FEATURES

Everybody dreams of being their own boss. Given the flattening of the world and continued globalization, that goal is more achievable than ever, and this course will teach you how to get there. Whether you're an employee, freelancer, or entrepreneur, you'll learn how to strategically transition your job into a location-independent career that will allow you to thrive on your own terms, anywhere on earth that there's an internet connection.

Access 63 lectures & 6.5 hours of content 24/7 Learn how to use your strengths & passions to transform your career while keeping a steady income Study dozens of interviews from real-life digital nomads Discover different types of digital nomad programs Understand how to manage your money while living on a traveler's budget

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Charles Du led the design of NASA's first iPhone app (10+ million downloads, 2+ million hits per day, NASA's Software of the Year Award) and co-founded the Airbnb for cars.

He is an award-winning product manager, UX designer, lecturer, and international keynote speaker. Charles has taught product management at Stanford, UCLA, Art Center, and General Assembly and has mentored teams at NASA, Live Nation, and Apple.
The Abroaders Guide to Points & Miles


KEY FEATURES

It's no secret that traveling is expensive, but there are ways to take advantage of rewards and loyalty programs to improve the quality and frequency of your vacations. Banks, airlines, and frequent flyer programs have created a huge opportunity for savvy travelers to reduce the cost of flights by 90%. In this fast track course, you'll get expert help in picking the right rewards cards, making the most efficient plans, and building the perfect strategy to save on not just your next trip, but every one to come.

Access 31 lectures & 4 hours of content 24/7 Build & maintain healthy credit Choose the right travel loyalty programs Earn points from your everyday spending Find & book flights with points

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Erik Paquet and AJ Dunn have been helping travelers earn and redeem points for travel since 2011. Their company, Abroaders, manages over 100 million frequent flyer points and books hundreds of international flights each year.

Erik and AJ also host of one of the the top-rated travel podcasts on iTunes. Each Wednesday, the Abroaders Travel Podcast covers the latest news and strategies for earning and redeeming loyalty points.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BK SPORT Bluetooth 4.0 Headphones for $16

Add a Soundtrack to Your Active Lifestyle with These Wireless Buds
Expires April 21, 2017 23:59 PST
Buy now and get 66% off

KEY FEATURES

Whether in the gym or on the road, you’ll get an unparalleled listening experience with the BK Sport Bluetooth Earbuds. These wireless earbuds will play any audio in optimal quality and block out distracting noises with their cutting-edge sound reduction technology. Durable and tangle-proof, they’ll take everything you throw at them--and more.

    Wirelessly stream music from your device Enjoy top-notch sound quality Easily operate the simple multimedia controls Use anywhere: on the go, in the gym, etc. Eliminate distractions w/ ambient noise reduction Wear securely w/ snugly fitting rubber eartips & ear stabilizers Make & take calls w/ the built-in microphone Enjoy the convenience of tangle-proof wires

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Weight: 0.19 lb Bluetooth 4.0 + EDR Working range: 30 ft Talk time: 5 hrs Music time: 4.5 hrs Standby time: 150 hrs Charge time: 2 hrs
Includes:
    BK Sport Bluetooth Earbuds (black) USB charging cable 2 pairs of extra ear tips Protective carry pouch

Compatibility

    Most Bluetooth devices
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkle 2.1.0 - $79.99



Sparkle will change your mind if you thought building websites wasn't for you. Sparkle is the intuitive site builder that lets you create sites for your online portfolio, team or band pages, or business and clients. Skip the tedium and design a gorgeous site that works right out of the box. Sparkle turns your design into a live site on the fly, no coding and no jargon. You don’t need to know about code or other web programming concepts: Sparkle makes sites happen.

With Sparkle you:

  • Create landing pages in a matter of minutes--test your ideas quickly
  • Focus your attention on content and layout
  • Quickly iterate on fully functional site designs
Features
  • Quickly add galleries, video, audio, maps, social buttons, and downloadable files
  • Web fonts, retina graphics and delightful animations for stunning output quality
  • Visual contact form creation
  • Default wireframe look to share your site at any stage of construction
  • You’re never constrained by a rigid page structure or by templates
  • Mobile device support via phone and tablet specific layouts
  • Live preview of your site on computers, tablets and phones, while you edit
  • Built-in incremental FTP to rapidly publish to any web host
  • Privacy and cookie law support
  • Backed by a product-focused company praised for its support and helpfulness


Version 2.1.0:
  • New affordable single site "Sparkle One"
  • Added menu auto-switch to compact mobile style
  • Added support for fixed backgrounds on mobile browsers
  • Added FTP setup auto-detection of web-server settings
  • Added option to export smaller webp images
  • Added single-page import
  • Improved performance and reliability of FTP
  • Hardened anti-spam on contact forms
  • Improved maps inspector on API-key requirements
  • Improved support for working on projects on multiple Macs
  • Improved embed elements for some kinds of embedded code
  • Fixed import of portrait video
  • Improved performance in many areas
  • Fixed many other bugs


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gigabit LTE: Die Zukunft des iPhone ist rasend schnell

Seit dem iPhone 7 verwendet Apple LTE-Modems von Qualcomm und Intel. Beide Hersteller haben nun neue LTE-Modems vorgestellt, die auf eine rasante Zukunft hoffen lassen. Die Chips beherrschen Download-Geschwindigkeiten von über 1 GBit/s, womit die Werbung bestimmter Mobilfunkanbieter endlich nicht mehr wie Hochstapelei klingt. Allerdings müssen die Netze dafür auch vorbereitet werden. Ob Apple die neuen Modems schon dieses Jahr verwendet, ist nicht bekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: