Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.564 Artikeln · 3,64 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Finanzen
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Dienstprogramme
9.
Sonstiges
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Medizin
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Navigation
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Bildung
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Medizin
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Bildung
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Dienstprogramme
10.
Navigation

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Comedy
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
Imagine Dragons
7.
P!nk
8.
Post Malone
9.
P!nk
10.
Rudimental

Alben

1.
P!nk
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Roland Kaiser
4.
Trailerpark
5.
George Michael
6.
Die drei ???
7.
Santiano
8.
Helene Fischer
9.
Paul van Dyk
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Dan Brown
3.
Andreas Gruber
4.
Dan Brown
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
8.
Anne Jacobs
9.
Anne Jacobs
10.
Jürgen von der Lippe
Stand: 00:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

302 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Februar 2017

iPhone 8: Spitzenmodell mit Face ID statt Touch ID?

Das iPhone 8 soll – so sagen es die Gerüchte – einen OLED-Bildschirm bekommen, der beinahe die gesamte Front für sich beansprucht. Für einen Home-Button bleibt da kein Platz mehr, womit sich auch gewisse Fragen bezüglich Touch ID stellen. Aber vielleicht arbeitet Apple ja schon an der nächsten biometrischen Authentifizierung. Das jedenfalls nimmt ein Analyst an. Demnach soll Apple an einer 3D-Gesichtserkennung arbeiten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boyfriend und Profile Picture: Neue Werbespots fürs iPhone 7 Plus

Gerade eben hat Apple noch zwei neue Werbespots fürs iPhone 7 Plus hochgeladen.

Wir schicken Euch mit diesen neuen Clips jetzt ins Bett: Die kurzen Videos mit den Titeln „Boyfriend“ und „Profile Picture“ rücken erneut den Porträt-Modus des iPhone 7 Plus in den Vordergrund.

Beide Streifen dauern exakt 15 Sekunden. Genau die Länge, die wir auch von vielen neuen Apple-Watch-Werbevideos kennen. Also, Film ab und falls wir uns heute nicht mehr lesen, kommt gut durch die Nacht – bis morgen früh.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Huawei plant eigenen digitalen Sprachassistenten

Apple hat einen, Google hat einen, Microsoft hat einen, Amazon hat einen und auch Samsung hat (in Kürze) einen. Die Rede ist von Siri, Alexa und Co. und somit von einem digitalen Sprachassistenten. Wie nun bekannt wird, arbeitet der nächste Smartphone-Hersteller an einem eigenen virtuellen Assistenten.

Huawei entwickelt eigenen Sprachassistenten

Huawei hat kürzlich mit breiter Brust verkündet, dass man Samsung und Apple als größte Smartphone-Hersteller überholen möchte. Einen Weg sieht der dritt-größte Smartphone-Hersteller über einen digitalen Sprachassistenten.

Wie Bloomberg berichtet, bereitet sich Huawei auf den Wettbewerb vor und entwickelt einen eigenen digitalen Sprachassistenten. Ein Team, bestehend aus über 100 Ingenieuren, hat bereits mit den Arbeiten begonnen. Allerdings soll sich das Ganze noch in einem frühen Stadium befinden. Die Entwicklung soll in erster Linie im chinesischen Huawei Büro in Shenzhen stattfinden.

Ein Informant gab an, dass der Huawei Assistent „nur“ die chinesische Sprache abdecken und einheimische Nutzer ansprechen soll. Außerhalb von China will Huawei auch zukünftig auf die Sprachassistenten von Google und Amazon zurückgreifen.

China blockiert zahlreiche Google-Dienste und mit einem eigenen chinesischen Sprachassistenten könnte sich Huawei wieder ein Stück weit abgrenzen und Kunden ansprechen. Bis dies der Fall sein wird, liegt sicherlich noch viel Arbeit vor dem Smartphone-Hersteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 5: 4K-Set-Top-Box kommt angeblich 2017 und ist bereits in Testphase

Bei Apple wird offenbar ein Nachfolger des Apple TV 4 getestet. Das Gerät soll unter dem Codenamen „J105” ausprobiert werden. Die größte Neuerung soll die Unterstützung für Ultra-HD sein, auch bekannt als 4K. Das bedeutet eine wesentlich gesteigerte Auflösung, in anderen Worten mehr Details und eine bessere Farbwiedergabe. Die Markteinführung soll noch in diesem Jahr stattfinden, heißt es weiter.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forderungen nach Aktivierung des FM-Chips im iPhone werden lauter

Ja, das gute, alte FM-Radio ist sicherlich auf dem kompletten Rückzug. Das haben natürlich auch die Sender bemerkt und bieten ihre Programme inzwischen auch als Livestream über das Internet oder per App an. Die wenigsten wissen aber vermutlich, dass in so gut wie jedem Smartphone ein Chip in dessen LTE-Modem verbaut ist, mit dem man auch auf diesen Geräten problemlos Radiosender über FM empfangen könnte. Leider sind sie in den allerwenigsten Fällen aktiviert und fristen somit ein passives Dasein. Dies trifft vor allem auf das iPhone zu. So sind 94% der Geräte, in denen der FM-Chip bislang inaktiv blieb, iPhones Nun hat sich der Chairman der FCC, Ajit Pai, jedoch anlässlich seiner Eröffnungsrede auf dem Future of Radio and Audio Symposium in Washington D.C. dafür ausgesprochen, diese Chips zu aktivieren.

Für das einfache Radiohören hätte die Nutzung des FM-Chips verschiedene Vorteile. So arbeitet dieser energiesparender als ein Stream und verbraucht auch keine Daten, beispielsweise über das Mobilfunknetz. Zudem ließen sich hierüber auch dann noch offizielle Durchsagen empfangen, wenn das Handynetz einmal zusammenbrechen sollte. Im Jahr 2015 wurde in den USA bereits eine Online-Petition ins Leben gerufen, um den Chip zu aktivieren. Die US-Mobilfunkanbieter AT&T, Verizon, Sprint und T-Mobile unterstützen die Funktionalität inzwischen auf den meisten Android-Smartphones. (via MacRumors)

Apples Standpunkt zu diesem Thema ist derzeit unklar. Allerdings könnte für den FM-Empfang eine zusätzliche Antenne nötig sein, die sich mit dem aktuellen Design nicht verträgt. Vor einigen Jahren hatte Apple bereits eine FM-Funktion in den iPod nano eingebaut. Damals nutzte der iPod den angeschlossenen Kopfhörer als Antenne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Null steht bei BlackBerry

BlackBerry ist nun auf einen Marktanteil von 0,0 Prozent gefallen.

Die Null steht: Im letzten Quartal hat das Unternehmen nur knapp über 200.000 Smartphones verkauft, was nicht mehr reicht, um überhaupt auf einen nennenswerten Marktanteil zu kommen. Vor acht Jahren noch stellte die Firma beinahe jedes fünfte Smartphone weltweit.

iOS 17,9 Prozent und Android 81,7 Prozent

Somit ist das kanadische Unternehmen bei den Marktanteilen inzwischen sogar unter „Andere Systeme“ (0,1 Prozent) und Windows Phone (0,3 Prozent) gefallen. Als eigenständige Marke existiert BlackBerry seit diesem Jahr ohnehin nicht mehr, die Markenrechte wurden an TCL verkauft.

iOS nahm im vierten Quartal des letzten Jahres 17,9 Prozent des Marktes ein, Android 81,7 Prozent, wie die Marktforscher von Gartner erhoben.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wollte Filmfirma Image Entertainment übernehmen - und scheiterte

Eigene Filme und Serien von Apple - das fehlt bisher. Zwar dreht Apple eine Doku über App-Entwickler, doch Netflix und Amazon Prime wird das Unternehmen nicht das Wasser reichen können, auch wenn Analysten das fordern. Einen Versuch einer Übernahme gab es dennoch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JP Morgan: iPhone 8 mit Gesichtserkennung anstatt Touch ID

Apple steckt mitten in der Entwicklung des iPhone 8 und dürfte in den kommenden Wochen die Entwicklung abschließen dun sich auf die Produktion sowie den Verkaufsstart im Herbst vorbereiten. Erneut taucht das Gerücht auf, dass der Hersteller beim iPhone 8 auf Touch ID verzichtet und eine Gesichtserkennung implementiert.

iPhone 8 mit Gesichtserkennung anstatt Touch ID?

Mit Touch ID hat Apple eine sehr komfortable Möglichkeit bei den iOS-Geräten, und neuerdings auch beim MacBook Pro, integriert, um das Gerät zu entsperren und Einkäufe zu tätigen. Verzichtet der Hersteller beim iPhone 8 auf Touch ID?

Die Anlysten von JP Morgan vermelden, dass Apple beim 2017er iPhone eine Gesichtserkennung implementier, so CNBC. Ein 3D Gesichts-Scanner könnte den Homebutton bzw. Touch ID ersetzen. Biometrische Gesichtsscanner seien sicherer und würden auch bei Feuchtigkeit besser funktionieren, so Analyst Rod Hall in seiner Einschätzung.

Heute morgen vermeldete Analyst Ming Chi Kuo ebenso, dass Apple auf Touch ID verzichtet und stattdessen auf eine Touch Bar beim iPhone 8 setzt. Gut möglich, dass in dieser ein Fingerabdrucksensor implementiert ist. Bereits vor Wochen hieß es, dass Touch ID durch eine Gesichtserkennung bzw. Iris-Erkennung ergänzt oder komplett ersetzt werden könnte.

In unseren Augen ist es sehr schwer einzuschätzen, ob Apple tatsächlich komplett auf Touch ID beim iPhone 8 verzichtet. Dieser Sensor hat sich in unseren Augen in den letzten Jahren absolut bezahlbar gemacht. Er ist einfach zu bedienen und bietet einen guten Schutz. Sollte sich Apple tatsächlich für eine Gesichtserkennung entscheiden, sollte diese mindestens genau so einfach, sicher und komfortabel sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office: Touch Bar-Unterstützung jetzt für alle Nutzer

Wer Microsoft Office für den Mac verwendet und das neue MacBook Pro mit Touch Bar besitzt, kann ab heute eine aktualisierte Version der Office-Suite herunterladen, die auf der OLED-Eingabezeile einen Teil der Funktionen für Word, Excel, Outlook und Powerpoint bereithält.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office for Mac 2016 ab sofort mit Unterstützung für die Touch Bar

Nach einer kurzen Betaphase hat Microsoft am heutigen Abend ein Update für Office for Mac 2016 für alle Nutzer freigegeben, welches die Unterstützung für die Touch Bar im aktuellen MacBook Pro mitbringt. Hierüber lassen sich künftig verschiedene Schnellzugriffe auf Funktionen realisieren. In Word kann man über die Touch Bar beispielswiese den sogenannten "Word Focus Mode" nutzen, bei dem sämtliche Menüs und Ribbons auf dem Display ausgeblendet werden, um sich komplett auf die Arbeit konzentrieren zu können. In diesem Modus stehen nun aber verschiedene Funktionen immerhin über die Touch Bar dann doch im Schnellzugriff zur Verfügung.

In PowerPoint kann man über die Touch Bar unter anderem verschiedene grafische Elemente manipulieren oder neu anordnen. In der Bildschirmpräsentations-Ansicht stehen auf der Touch Bar zudem verschiedene Steuerelemente zur Verfügung. Excel wiederum nutzt die Touch Bar, indem dort die zuletzt verwendeten Formeln ausgewählt werden können, sobald man in eine Zelle ein Gleichheitszeichen eintippt. Zudem hat man über die Touch Bar auch Zugriff auf Ränder, Zellenfarben und ausgewählte Diagramme.

Aktuell noch nicht von der Touch Bar unterstützt wird derzeit Outlook. Auch hier hat Microsoft allerdings bereits die künftige Unterstützung versprochen. Die Updates können ab sofort über den Auto Updater von Microsoft Office for Mac 2016 geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur bis morgen früh: Media Markt reduziert vieles von JBL

Gerade eben ist die Tiefpreisspätschicht bei Media Markt gestartet – mit guten Angeboten.

Neben den heutigen Deals bei Cyberport, Anker, Aukey (Übersicht hier) könnt Ihr auch noch einen Blick rüber zu Media Markt riskieren.

Diverse Produkte von JBL sind reduziert – bis morgen früh, 9 Uhr (Freitag): Dazu gehören unter anderem der bekannte und beliebte Speaker JBL Charge 3. Der 20-Stunden-Akku und der integrierte USB-Port sind große Pluspunkte. Ihr zahlt nur 115 Euro. Amazon verlangt 135 Euro im Vergleich.

Auch erwähnenswert: der Flip 3, den Ihr für 66 Euro bei Media Markt bekommt. Amazon bittet Euch hier mit knapp 83 Euro zur Kasse. Weiterhin findet Ihr in der Tiefpreisspätschicht den Go, den Everest in mehreren Varianten und Kopfhörer der Serie Reflect Mini (danke Katja).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fortune: Apple zum 10. Mal in Folge das am meisten bewunderte Unternehmen – Samsung fliegt aus den Top 50

Rund ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Apple zum neunten Mal in Folge von Fortune zum am meisten bewunderten Unternehmen gekürt wurde. Nun liegt das jüngste Ranking der Kollegen für 2017 vor und Apple kann sich zum zehnten Mal an die Spitze setzen, während Samsung aus dem Top 50 fliegt.

Apple: Zum 10. Mal in Folge das am meisten bewunderte Unternehmen

Das Ergebnis von Fortune liegt vor. Apple ist zum zehnten Mal in Folge das am meisten bewunderte Unternehmen. Eine Befragung von über 3.800 Managern, Analysten, Experten etc. hat zu diesem Ergebnis geführt.

Apple ist die Nummer 1 bei diesem Fortune-Ranking. Dahinter folgen Amazon, Starbucks, Berkshire Hathaway und Disney. Nachdem Alphabet (Google) im letzten Jahr noch auf Platz 2 lag, ging es in diesem Jahr auf Platz 6 hinunter. Dahinter folgen General Electric, Southwest Airlines, Facebook und Microsoft in den Top 10.

Bei dem Ranking werden unter anderem Punkte wie Innovation, Management, soziale Verantwortung, Qualität von Produkten etc. bewertet. Samsung ist in diesem Jahr übrigens aus den Top 50 herausgefallen. Fortune begründet sich unter anderem mit dem explodierenden Samsung Galaxy Note 7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zum zehnten Mal in Folge das am höchsten angesehenen Unternehmen der Welt

Jahr für Jahr veröffentlicht Fortune seine Liste der weltweit am höchsten angesehenen Unternehmen, oder wie es im Original heißt, die "World's Most Admired Companies." In den vergangenen Jahren war dies an der Spitze eine einigermaßen langweilige Angelegenheit. Und daran ändert sich auch 2017 nichts. Zum zehnten Mal in Folge führt Fortune hier nämlich Apple auf Platz eins. Fortune stützt seine Daten auf eine Umfrage unter 3.800 Managern, Analysten, und weiteren Experten. Die Top 5 der aktuellen Liste wird ergänzt von Amazon, Starbucks, Berkshire Hathaway und Disney. Alphabet, der Mutterkonzern von Google, im vergangenen Jahr noch zweitplatziert, findet sich in diesem Jahr nur auf Platz sechs wieder. Auch weitere Technik-Unternehmen, wie den langjährigen Rivalen Microsoft oder auch Facebook (beide gemeinsam auf Platz 9) konnte Apple deutlich auf Distanz halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Next FlipBook Maker Pro 2.7.18 - $299.00



Next FlipBook Maker Pro is well known as professional PDF-to-Flash/HTML5 flipbook software. It also enables users to embed lines, shapes, callouts, text, images, GIF's, music, local videos, YouTube videos, charts, number icons, buttons, and links to flipbook pages. Flipbook Maker Pro provides multiple built-in customizable flipbook templates and dynamic scenes. With Next FlipBook Maker Pro, it is extremely easy to create interactive page-flipping magazines, catalogues, brochures, photo albums, and so on from PDF's or images. Users are able to customize the flipbook with pre-designed, customizable templates and animated scenes. PDF bookmarks, links can also be preserved to the output flipbook. Use password to protect all pages or partial pages of the flipbook. Flexible offline publishing options include: offline flipbook in HTML, .zip, .app, and .exe format, WordPress plugin, Joomla module, and Drupla module. Next FlipBook Maker Pro provides online publishing service for users to upload page-flipping books to Next FlipBook online server with safety and unlimited cloud storage. Users can also upload flipbooks to their own website directly with the built-in FTP. Online flipbooks can be accessed by readers from any Mac, PC, iOS, Android, and other mobile devices. With the Book Management panel, users can manage all online flipbooks conveniently: one click to share flipbooks to Facebook, Twitter, Google+, etc., embed flipbook to any webpage with the embed code. Users can enable sharing feature for readers to share the flipbook to their Facebook, Twitter, etc. Readers can search for any contents they want or copy flipbook text. Of course, flipbook maker users can also disable these features to protect flipbook content.



Version 2.7.18:
  • Flipbook SEO.


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiefpreisschicht: JBL-Lautsprecher und -Kopfhörer reduziert

Bis einschließlich morgen Früh um 9 Uhr erhalten Sie im Rahmen der Tiefpreisschicht bei Media Markt diverses Audio-Zubehör von JBL stark im Preis reduziert angeboten. Darunter findet sich unter anderem der JBL Flip 3 Bluetooth-Lautsprecher, aber auch Kopfhörer.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitskabel mit Zähnen durchtrennt: Kau-Boys stehlen 24 iPhone aus Apple Store

Eine Gruppe iPhone-Diebe aus Madrid wurde von der Polizei gefasst.

Die zehn Mitglieder der Bande, acht von ihnen minderjährig, gingen in Apple Stores auf Diebestour, um dort iPhnes zu stehlen. Über einen Zeitraum von zwei Monaten wurden von den Kau-Boys 24 iPhone im Wert von rund 23.000 Euro entwendet.

Sie flogen auf, als ein Bandenmitglied ein iPhone verkaufen wollte

Die Vorgehensweise der Bande: Sie kauten solange an den Sicherheits-Kabeln, die die Geräte eigentlich vor Diebstählen schützen sollten, bis die Kabel vom iPhone getrennt werden konnten.

Derart entwendete iPhones wurden dann von Person zu Person weitergereicht und schließlich aus dem Store geschmuggelt. Aufgeflogen ist das Ganze, als ein Mitglied eines der gestohlenen Geräte verkaufen wollte, wie die spanische Zeitung El Mundo berichtet (danke Alex).

Inzwischen sind vielerorts auf die Sicherheitskabel – iTopnews berichtete. Eine Diebstahlsicherung für das iPhone gibt es aber weiterhin (Symbol-Foto: Apple Store).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: In Q4 2016 wieder vor Samsung im Smartphone-Segment

Apple iPhone: In Q4 2016 wieder vor Samsung im Smartphone-Segment auf apfeleimer.de

Das vierte Quartal des vergangenen Jahres lief für Apple sehr erfolgreich ab – diverse neue Rekorde haben dies bereits aufgezeigt. Laut einer neuen Statistik von Gartner zeigt sich der Erfolg auch in der weltweiten Verteilung der Smartphone-Marktanteile.

Apple iPhone in Q4 2016 erfolgreichstes Smartphone

So hat Apple in Q4 2016 rund 77,04 Millionen iPhones verkauft, was für 17,9 Prozent der weltweiten Marktanteile ausgereicht hat. Samsung lag knapp hinter Apple, und zwar mit einem Marktanteil von 17,8 Prozent bzw. rund 76,78 Millionen ausgelieferten Smartphones.

Noch im Vorjahresquartal lag Samsung mit 20,7 Prozent auf dem ersten Platz, nach acht Quartalen in Folge an der Spitze musste Samsung nun dem kalifornischen Rivalen den Vortritt lassen. Dahinter liegen Huawei (9,5 Prozent der Marktanteile) und Oppo (6,2 Prozent der Marktanteile).

BlackBerry nicht mehr am Markt vertreten

Ein interessanter Umstand zum Schluss: BlackBerry kam in Q4 2016 auf 0,0 Prozent der Marktanteile bei mobilen Betriebssystemen. Wenig überraschend, denn der ehemalige Weltmarktführer für Smartphones hat sich mittlerweile komplett aus dem Hardwaregeschäft zurückgezogen und dürfte dementsprechend auch keine Zuwächse mehr verzeichnen können.

Der Beitrag Apple iPhone: In Q4 2016 wieder vor Samsung im Smartphone-Segment erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Bluetooth-Kopfhörer; Neues Gratis-Tool findet Datei-Duplikate; TV-App von Facebook

Rabatt auf Bluetooth-Kopfhörer - das Produkt des Herstellers Anker bietet eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden, ein Mikrofon und einen Schutz gegen Spritzwasser und ist bei Amazon momentan für 19,99 statt 49,99 Euro erh

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema neu mit Nachrichten-Entwürfen und besserer Übersicht bei neuen Nachrichten

Der sicherer Ende-zu-Ende verschlüsselte Nachrichtendienst Threema wurde heute auf Version 2.8.1 aktualisiert. Neu sind geschriebene aber noch nicht versendete Nachrichten in der Chat-Übersicht besser ersichtlich. Und ein neuer Trennbalken weist auf neue Nachrichten in einer Konversation hin. Das 2.8.1-Update für iOS bringt Nachrichten-Entwürfe: Wenn Sie eine Nachricht verfassen, ohne sie abzuschicken, wird diese gespeichert, und in der Chat-Übersicht wird angezeigt, dass sich in der betreffenden Konversation eine ungesendete Nachricht befindet. Zudem ist nun dank eines Trennbalkens auf einen Blick ersichtlich, welche Nachrichten in einer Konversation neu sind. Zudem gibts Threema nun auf Holländisch und VoiceOver wurde verbessert. Das Update auf die neue Version steht im AppStore bereit. Threema gibt es hier für Fr. 3.- im AppStore Threema Hersteller: Threema GmbH Freigabe: 4+ Preis: CHF 3.00 herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wehrt sich gegen Gesetz für bessere Reparierbarkeit von Smartphones

Ein neues US-Gesetzesvorhaben stößt Apple bitter auf. Es sieht vor, dass unter anderem Hersteller von Smartphones Ersatzteile für ihre Produkte bereithalten müssen und Anleitungen zur Reparatur zu erstellen sind. Einige US-Bundesstaaten treiben eine Gesetzesinitiative voran, die Apple gar nicht gefällt. Insgesamt acht Staaten sehen vor, dass Smartphonehersteller es den Kunden leichter machen sollen ihre Produkte (...). Weiterlesen!

The post Apple wehrt sich gegen Gesetz für bessere Reparierbarkeit von Smartphones appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Besser aufwachen mit dem iPhone: Wecker-Apps für iOS im Vergleich

Der Wecker gehört zu den elementarsten Smartphone-Features. Viele Nutzer legen ihr iPhone abends während des Aufladens auf den Nachttisch, um sich morgens vom iOS-Wecker aus dem Schlaf klingeln zu lassen. Drittanbieter-Apps bieten darüber hinaus innovative Weckmethoden wie Rechenaufgaben, Fotoaufnahme und Schlafphasenbeobachtung. MacTechNews testet Apples hauseigenen Wecker sowie die vier Drit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016: Februar-Update mit Touch-Bar-Unterstützung ist da

Microsoft hat heute das Februar-Update (Version 15.31) für die Bürosoftware Office 2016 zum Download freigegeben. Wichtigste Neuerung: Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste der aktuellen MacBook-Pro-Generation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sollen Amazon Echo und Google Home Telefon-Funktionen erhalten?

Google HomeDas Wall Street Journal wirft die Frage in die Runde, ob Amazon Echo und Google Home künftig auch als Telefon Verwendung finden. Der auf Aussagen von „mit der Angelegenheit vertrauten Personen“ basierende Artikel lässt für uns allerdings noch zu viele Fragen offen, als dass hier tatsächlich von einem kommenden Feature gesprochen werden könnte. Ein paar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheit mit Smartphone und Smart Home: Haben es Eindringlinge so einfach?

Nicht nur Smartphones verbreiten sich rasant schnell, sondern auch der Einsatz von Smart Home Lösungen. Aber wie sicher ist diese ganze Geschichte eigentlich?

ARD Mediathek Beitrag

Am Mittwochabend habe ich einen Bericht im ARD-Magazin Plusminus gesehen, den ihr euch ganz einfach in der ARD Mediathek ansehen könnt. Es dreht sich um die angeblich oft mangelnde Sicherheit in Smart Home Systemen, wobei vor allem ein smartes Türschloss im Fokus steht. Augenscheinlich handelt es sich um ein Modell von Homematic, das im Internet für einen Preis von knapp 150 Euro erhältlich ist, beispielsweise auf Amazon. Wir wollten wissen: Ist das System tatsächlich so anfällig und so einfach zu knacken, wie es im Bericht gezeigt wird?

Dass dieses Thema durchaus interessant ist, haben wir vor wenigen Tagen unter einem unserer eigenen Artikel feststellen können. Unter unserem Bericht rund um die smarte Gegensprechanlage Nello One haben zahlreiche Nutzer bedenken an solchen Lösungen geäußert, wie beispielsweise Andy: “Verlockende Technik, aber bei diesen Cloud-Geschichten ist die Sicherheit doch immer sehr vage und falls es ein Problem gibt ist man als Kunde in einer komplizierten Situation. Die Userdaten die gesammelt werden oder auch die Fernsteuerung der Hardware können auf so viele Arten mißbraucht werden, das kann man langfristig doch garnicht vorhersehen.”

Leider haben wir den Hersteller Homematic in der Kürze der Zeit nicht für eine Stellungnahme erreichen können, dafür hat uns einer der direkten Mitbewerber innerhalb kürzester Zeit auf unsere Anfrage geantwortet: Nuki. Das smarte Türschloss aus Österreich ist direkt mit dem Modell von Homematic zu vergleichen, einen ausführlichen Erfahrungsbericht könnt ihr auf unserer Seite ja schon finden.

Schlechte Sicherheit im ARD-Beitrag scheint sehr konstruiert zu sein

“Zu Fremdsystemen können wir keine Aussage treffen, aber im Video sieht es so aus als ob eine Hauszentrale installiert, das Standard Passwort beibehalten und zusätzlich im WLAN Router ein Portforwarding auf die Hauszentrale eingerichtet wurde. Also wurde absichtlich das Scheunentor so weit wie nur möglich geöffnet, damit sich ein ‘Hacker’ sehr einfach darauf verbinden und es fernsteuern kann”, sagt Martin Pansy, Geschäftsführer von Nuki. “Selbst wenn man ein Nuki System absichtlich so präparieren würde, indem man etwa die Bridge API aktiviert und anschließend über ein Portforwarding von extern erreichbar macht, so würde ein Zugriff auf die API daran scheitern, dass es bei Nuki kein Standard Passwort gibt, sondern individuelle Sicherheitstokens verwendet werden.”

Das bedeutet natürlich nicht, dass automatisch jedes Smart Home System sicher ist. Daher kann es nicht schaden, einen Blick auf unabhängige Bewertungen von Sicherheitsexperten zu werfen, bevor man sich für ein Modell entscheidet. Das Nuki Smart Lock hat bereits ein Zertifikat erhalten, in dem es unter anderem heißt: “Nach dem Review der zur Verfügung gestellten Dokumente, einem Vulnerability Assessment der Infrastruktur und der Durchführung von gezielten Tests hinsichtlich der Sicherheit der Bluetooth Kommunikation konnten keine kritischen oder schwerwiegenden Schwachstellen identifiziert werden. Dem Tester war es nicht möglich, unberechtigten Zugriff auf Systeme oder Daten zu erlangen.”

Sicherheit zählt nicht nur beim Smart Home, sondern auch beim Smartphone

Gedanken rund um die Sicherheit sollte man sich nicht nur beim Smart Home machen. Gerade bei Türschlössern lautete meine persönliche Meinung ja immer noch: Wenn jemand unbefugt in ein Haus oder eine Wohnung eindringen möchte, muss er dafür kein IT-Spezialist und Hacker sein. Aber wie steht es eigentlich um die Sicherheit unserer Smartphones? Immerhin hat mittlerweile mehr als jeder zweite Deutsche ein iPhone, Android-Gerät oder anderes Smartphone im Einsatz, auf dem haufenweise persönliche Daten gespeichert sind.

App Store Icon

Um dieses Thema haben sich auch die Sicherheits-Experten von OWL gekümmert und insbesondere im Bezug auf das Thema Apps einige Empfehlungen ausgegeben, die wir gerne mit euch teilen. Die wohl wichtigste Regel im Umgang mit dem iPhone und iPad: Niemals Apps außerhalb des App Stores installieren, selbst wenn die Installation nach Absegnen eines harmlosen Zertifikats spielend einfach ist. Zwar hat sich in den letzten Jahren immer mal wieder Schadsoftware in den App Store eingeschlichen, zumindest bei Apple kann man diese Fälle aber an einer Hand abzählen. Ebenfalls wichtig: Muss eine App, die beispielsweise das Wetter anzeigt, auch auf die Kontakte zugreifen dürfen? Wohl nicht. Glücklicherweise kann das alles mit dem aktuellen iOS-Betriebssystem einfach reguliert werden, womit wir bereits bei der dritten wichtigen Regel rund um Apps wären: Software-Updates sollten regelmäßig installiert werden – im übrigen ist die Update-Politik seitens Apple eines der großen Aushängeschilder im Vergleich zur “wilden” Android-Welt.

Der Artikel Sicherheit mit Smartphone und Smart Home: Haben es Eindringlinge so einfach? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Pixeldichte von 521ppi?

Besitzt das iPhone 8 ein 5,8 Zoll Display mit 2800 x 1242 Pixel und eine Pixeldichte von 521ppi? Im Laufe des heutigen Vormittags haben wir euch bereits auf die jüngsten Gerüchte zum iPhone 8 aufmerksam gemacht. Der renommierte Analyst Ming Chi Kuo sprach unter anderem davon, dass Apple auf eine Touch Bar anstatt Touch ID setzen wird. Können wir uns durchaus vorstellen , wenn die gesamte Front des iPhone 8 als Display genutzt werden soll.

iPhone 8: Pixeldichte von 521ppi?

Die Zahlen, die Kuo ins Spiel gebracht hat, deuten daraufhin, dass Apple auf eine Pixeldichte von 521ppi bei diesem Gerät setzen könnte. Dies wäre deutlich höher, als es derzeit beim iPhone 7 Lineup der Fall ist. Das iPhone 7 besitzt eine Pixeldichte von 326ppi und das iPhone 7 Plus eine Pixeldichte von 401ppi.

Laut 9to5Mac ist es wahrscheinlich, dass Apple beim iPhone 8 auf Retina-Assets mit einem Faktor von 3x setzt und das Ganze mit den Abmessungen des aktuellen 4,7 Zoll iPhones umsetzt. In dem Bericht von Kuo heißt es, dass Apple auf ein Display mit 2436 x 1125 Pixel setzt, zumindest in dem Bereich, der für Apps, den Homescreen etc. vorgesehen ist. Beim iPhone 7 sind es 1334 x 750 Pixel. Blickt man auf die reinen Pixel, so würde das iPhone 8 Display deutlich mehr als 2x so viele Pixel darstellen, wie das iPhone 7/6S/6. Glaubt man Kuo und Apple setzt dabei auf eine Netto-Displaygröße von 5,15 Zoll, so kommt man auf eine Pixeldichte von 512ppi.

Wie immer gilt, dass man bei Gerüchte rund um zukünftige Apple Produkte vorsichtig sein sollte. So langsam aber sicher werden wir jedoch das Gefühl nicht mehr los, dass es beim iPhone 8 in exakt diese Richtung gehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toby The Secret Mine kurze Zeit 99 Cent statt 4,99 Euro

Ihr habt den heutigen App-Mix mit vielen Tipps bereits gelesen und liebt Badland und Limbo?

Dann solltet Ihr jetzt noch Toby: The Secret Mine laden. Das Abenteuer-Game kostet heute nur 99 Cent statt 4,99 Euro im App Store.

Ihr könnt Toby, ein Spiel, bei dem es um Puzzle-Spaß und Geschicklichkeit geht, auf iPhone, iPad und Apple TV 4 spielen, je nach Lust und Laune.

Toby

Die Geschichte: Fast alle Bewohner eines Bergdorfs werden entführt, die Rettung schlägt fehl. Nun muss Toby also ran, um die Entführten ausfindig zu machen. In der wunderschön animierten Welt müsst Ihr interessante Aufgaben erledigen und Rätsel lösen.

Toby 2

Die Gestaltung erinnert an den App-Store-Klassiker Badland und macht den Charme des Spiels aus. Noch mehr von der Atmosphäre bekommt Ihr per Kopfhörer mit. Bis zu acht Stunden Spielspaß garantiert die App, die nicht nur Spaß macht, sondern sich auch intuitiv steuern lässt. Zum kleinen Preis heute nicht entgehen lassen, bitte.

Toby: The Secret Mine
(10)
0,99 € (universal, 175 MB)

Zum Weiterspielen:

BADLAND BADLAND
(4170)
2,99 € (universal, 212 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(147)
3,99 € (universal, 119 MB)
LIMBO LIMBO
(2606)
4,99 € (universal, 129 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Microsoft Office jetzt mit Touch Bar-Integration

Shortnews: Im Oktober vergangenen Jahres kündigte Apple auf seinem Mac-Event den Touch-Bar-Support für Office-Apps von Microsoft an. Nun kann Vollzug gemeldet werden.

Word, PowerPoint, Excel und Outlook bekommen damit dedizierte Shortcuts für die neuen MacBook Pro Modelle. Mit der Integration der Touch Bar können Office-Nutzer in Zukunft wesentlich leichter Texte formatieren oder andere Dinge ausführen. In Word etwa könnt ihr auf der Touchbar die Schriftart eurer Texte ändern und erhaltet direkt auf dem kleinen Display davon eine Vorschau.

Powerpoint zeigt euch eure Folien in Miniaturform an und lässt euch diese neu ordnen oder navigieren. Zudem erhaltet ihr schnellen Zugriff auf grafische Elemente.

In Excel bietet die Touch Bar Zugriff auf häufig oder zuletzt verwendete Formeln, Outlook stellt Buttons zum Verwalten der Nachrichten bereit.

Die Funktion steht ab sofort jedem Nutzer bereit und wird langsam ausgerollt. Habt also etwas Geduld dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saint Patrick’s Day Japanese Chin Emoji + Labrador Retriever Stickers

Feiern Sie St Patrick Tag in der Art! Schicken Sie Ihren Freunden netten grünen Heiligen Patrick Tagesjapanischen Chin emojis mit diesem nagelneuen Aufkleberpaket für iMessage. Mit 50 verschiedenen ehrfürchtigen Tätigkeiten und Gefühlen können Sie Ihre Freunde und Familie mit Ihrem fantastischen Geschmack in den Tieren und in den Feiertagen beeindrucken.

WP-Appbox: Saint Patrick's Day Labrador Retriever Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Saint Patrick's Day Japanese Chin Emoji Stickers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei sehr gute Apps für Kinder gibt es heute gratis

„Mit Essen spielt man nicht!“ – wer kennt nicht diesen Ausspruch der Eltern kleinerer Kinder. Doch, aber nur, wenn man Toca Küchen hat, eine App vom Spezialisten für Kinder-Lern-Apps, Toca Boca. Diese App bietet das spielerische Entdecken von Tätigkeiten in der Küche.

Kinder bis zu acht Jahren entdecken mit Hilfe der App spielerisch das Kochen. Sie können Zutaten kombinieren, Küchengeräte ausprobieren und verschiedene Gäste bewirten. Diese Gäste reagieren auf das servierte Mahl je nach Geschmacksnote durchaus unterschiedlich. So ist das offen gehaltene Spiel ein richtiges Vergnügen für experimentierfreudige Nachwuchsköche.

Es gibt sogar einen Vegetarier-Modus und 180 verschiedene Zubereitungskombinationen für die 12 enthaltenen Zutaten, da wird den Kleinen nicht so schnell langweilig.

Die Apps von Toca Boca sind tatsächlich kindgerecht und nerven weder mit Werbung, noch bieten sie In-App-Käufe.

Toca Küchen läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer, ist in deutscher Sprache und braucht 61,8 MB Speicherplatz. Die App kostet normal 2,99 Euro.

Mit dem letzten Update wurde Toca Küchen, oder wie es international heißt, Toca Kitchen, auch für das iPad Pro optimiert.

Mit dem letzten Update wurde Toca Küchen, oder wie es international heißt, Toca Kitchen, auch für das iPad Pro optimiert.

Toca Store IconBonus: Wer bis hier gelesen hat, kann sich auch Toca Store kostenlos runterladen. In Toca Store können zwei Kinder zusammen an einem Gerät einen Kaufmannsladen eröffnen, in dem es 34 verschiedene Artikel zur Auswahl gibt. Eigene Preise können festgelegt werden und es gibt viele nidliche Animationen. Ideal für Geschwister und Freunde – wenn man mal nicht recht weiß, was man mit der Zeit anfangen soll.

So lernen die Kinder spielerisch das Rechnen, zu verhandeln und Geschäfte abzuschliessen.

Natürlich gilt auch hier das gute Toca-Prinzip: Keine Werbung und keine In-App-Käufe.

Toca Store läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Das Spiel braucht 69,3 MB, eignet sich für Kinder im Vorschulalter und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 2,99 Euro

Der Kaufmannsladen auf iPhone oder besser iPad wird die Kleinen sicher eine Weile beschäftigen - und aufräumen muss man hinterher auch nicht.

Der Kaufmannsladen auf iPhone oder besser iPad wird die Kleinen sicher eine Weile beschäftigen – und aufräumen muss man hinterher auch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

J105: Apple TV mit 4k im Oktober?

Das Apple TV 4 ist schon eine Weile auf dem Markt. Zeit für ein Update, spekuliert Bloomberg und hält ein Release in diesem Jahr für möglich. Es könnte 4k bringen. Das Apple TV 5 könnte in diesem Jahr erscheinen, das behauptet ein Bericht der Wirtschaftsagentur Bloomberg. Demnach könnte Apple die 4k-Unterstützung für seine TV-Box nachrüsten. (...). Weiterlesen!

The post J105: Apple TV mit 4k im Oktober? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digby Forever: Bohren, was das Zeug hält in neuem Highscore-Spiel

Mit einer kleinen mit einem Bohrhammer ausgestatteten Figur muss man sich in Digby Forever so weit wie möglich in die Tiefe graben.

Digby Forever

Digby Forever (App Store-Link) wurde kürzlich neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort kostenlos herunterladen. Finanziert wird das Casual Game über verschiedene In-App-Käufe für zusätzliche Verbrauchsmaterialien und Karten. Für die Installation von Digby Forever sollte man neben 133 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 9.0 oder neuer mitbringen. Ebenfalls vorhanden ist bereits eine deutsche Lokalisierung.

„Hilf Digby beim Graben, lege Bomben, weiche Einstürzen aus und entkomme einer bunten Truppe von Feinden in Digby Forever – ein explosiver, neuer Endlosgraber von 3 Sprockets“, so die Entwickler des Spiels in ihrer App Store-Beschreibung. „Hüte dich vor verrückten Monstern, Lava, Lasern und sogar Einstürzen, während du so tief wie möglich gräbst, um Kristalle zu finden. Variiere das Spiel mit mächtigen Fähigkeiten-Karten, die ein Spielerlebnis auf lustige und unvorhergesehene Weise verändern.“

Alle 30 Minuten bekommt der Spieler von Digby Forever ein Paket mit drei Fähigkeiten-Karten, die sich ab der nächsten Partie einsetzen lassen. Mit ihnen ist es beispielsweise möglich, die eigene Bohrgeschwindigkeit zu erhöhen, oder auch gleich zum Start einmal 50 Meter zu überspringen, oder nach dem unvermeidlichen Ableben eine zweite Chance spendiert zu bekommen.

Simple Steuerung mit Fingertipps und Wischgesten

Die Steuerung des kleinen Protagonisten ist dabei so simpel, wie man es sich nur vorstellen kann. Mittels simpler Wischgesten in alle vier Richtungen kann Digby navigiert werden, ein Fingertipp auf das Display hält seine aktuelle Bewegung an – beispielsweise, wenn die Figur warten muss, dass kreuzende Feinde vorbei gegangen sind.

Mächtige Explosionen und eine kunterbunte Grafik tragen darüber hinaus zu einem spaßigen Spielerlebnis bei. Hat man genügend Boni eingesammelt, können zudem weitere Game-Designs und neue Digby-Figuren freigeschaltet werden. Ganz fair ist das Gameplay aufgrund der vorhandenen In-App-Käufe sicherlich nicht, aber für die eine oder andere farbenfrohe Partie ist Digby Forever trotzdem hervorragend geeignet.

WP-Appbox: Digby Forever (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Digby Forever: Bohren, was das Zeug hält in neuem Highscore-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017 von 05. - 09. Juni in San José

[​IMG]

Alle Jahre wieder lädt Apple Entwickler ein, um ihnen die Neuerungen der vielen Betriebssysteme näher zu bringen. Letztes Jahr waren die Ankündigungen auf der Entwicklerkonferenz sehr vielfältig, alle vier Betriebssysteme erhielten ein Update, ebenso wurde OS X in macOS umbenannt. Heute gab Apple das Datum für die WWDC 2017, inkl. der Örtlichkeit, bekannt.

Der Aussendung von Apple zufolge wird die...

WWDC 2017 von 05. - 09. Juni in San José
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: 4K-Version angeblich im internen Test

Apple TV

Apple könnte noch im laufenden Jahr eine leistungsfähigere Variante der TV-Box auf den Markt bringen. Einem Bericht zufolge verzichtete der Konzern bislang aus Kostengründen auf die 4K-Unterstützung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music - Apple kann heruntergeladene Musik löschen

[​IMG]

Am 08. Juni 2015 stellte Apple seine eigene Lösung zum Thema Musikstreaming vor - Apple Music. Derartige Deals bestehen vor allem aus einer Vielzahl rechtlicher Vereinbarungen und Kooperationen mit den verschiedenen Labels. In diesem Bereich gab es jetzt eine interessante, negative, Erkenntnis für Nutzer.

So ist es Apple möglich bereits heruntergeladene Musik zu löschen bzw. zurück zu...

Apple Music - Apple kann heruntergeladene Musik löschen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 bekommt angeblich schärferen Screen

Ein neuer Report geht davon aus, dass das nächste iPhone einen schärferen Screen bekommt.

Aktuelle iPhones haben eine Pixeldichte von etwa 320 PPI. Diese soll in der nächsten Generation auf 521 PPI anwachsen, hat der in der Regel gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo aus der Zulieferkette erfahren.

Sind Kuos Informationen korrekt, würden sich Auflösungen von 2436×1125 Pixel, verglichen mit 1334×750 Pixel beim aktuellen iPhone 7, ergeben.

Neues iPhone mit schärferem Display geplant

Damit würde dann auch eine neue Retina-Skalierung 3x eingeführt. Der unterste Teil des Screens könnte zu einer Aktionsleiste werden. Das Seitenverhältnis in der nächsten Generation soll somit von 16:9 auf 21:9 abgeändert werden.

Selbstverständlich gibt es keine Garantie, dass diese Werte auch wirklich so umgesetzt werden. Erst im Herbst werden wir sehen, was Apple mit dem iPhone 8 vorhat.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Basketball auf dem Touchscreen: NBA 2K17 für iPhone und iPad reduziert

Aktuell gibt es im App Store Rabatt auf die Basketball-Simulation NBA 2K17. Es handelt sich dabei um eine Universal-App für iPhone und iPad, die nur kurze Zeit im Preis gesenkt wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Space Invaders auf der Apple Watch

Space Invaders Apple WatchSpace Invaders auf der Apple Watch? Das klingt durchaus nach einer Herausforderung und die beiden bislang einzigen Bewertungen, sich Invaders mini , ein kostenloser Klon des Klassikers, im deutschen App Store bislang eingefangen hat zeugen davon, wie sehr diese Idee polarisiert. „Ein schönes Retro-Spiel für zwischendurch“ vs. „Was für ein Schrott“. Die Kritik mit Blick […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist der wahrscheinlich kleinste Laptop der Welt

Dem asiatischen Unternehmen GPD ist es mit dem Pocket gelungen, anständige Hardware in einem winzigen Notebook-Gehäuse unterzubringen. Oder zumindest behauptet das Unternehmen das. Aktuell soll der GPD Pocket über eine Indiegogo-Kampagne finanziert werden. Allerdings hatte das Unternehmen bereits vor einiger Zeit mit dem GPD Win beweisen, dass es zu so etwas in der Lage ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 könnte über eine Pixeldichte von 521 ppi verfügen

Gestern hatte der in der Regel zuverlässige KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo seine neuesten Informationen zur Gestaltung des Displays beim für den Herbst erwarteten iPhone 8 bekannt gegben. Während der neue Bereich über virtuelle Buttons als Ersatz für den aktuellen Homebutton sicherlich das Highlight seines Berichts war, gibt es darin noch ein weiteres Detail, welches durchaus beachtenswert ist. Sollten Kuos Informationen korrekt sein, dürfte das iPhone 8 über eine deutlich höhere Pixeldichte verfügen als das aktuelle iPhone-Lineup. Während das iPhone 7 auf 325 ppi und das iPhone 7 Plus auf 401 ppi kommen, dürften es beim iPhone 8 satte 521 ppi werden. Daher ist es wahrscheinlich, dass die Grafiken in einer 3x-Auflösung genutzt werden, wie es aktuell bereits beim iPhone 7 Plus der Fall ist. (via 9to5Mac)

Dem Bericht zufolge soll die Nutzfläche des iPhone 8 Displays eine Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixeln verfügen. Das iPhone 7 kann hier "nur" 1.334 x 750 Pixel bieten. Nimmt man die Pixel allein, könnte die Auflösung des iPhone 8 damit beinahe doppelt so hoch sein wie beim iPhone 6, iPhone 6s und iPhone 7. Und noch eine spannende Zahl kann man dabei herauslesen. Die komplette Höhe des iPhone 8 wäre dieselbe wie beim 15" Retina MacBook Pro, nämlich 2.800 Pixel.

Letzten Endes ist natürlich noch lange nicht gesagt, dass die Pixelwerte aus dem Kuo-Bericht akurat sind. Allerdings war die Auflösung des iPhone 7 einer der wenigen Kritikpunkte an Apples aktuellem Smartphone. Insofern wäre es wenig verwunderlich, sollte Apple das Display beim iPhone 8 nicht nur auf OLED-Technologie umstellen, sondern auch mit einer höheren Auflösung versehen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.01 € inkl. Versand (aus China)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

KRFT: Audio-Toolbox für iPhone und iPad zur Einführung mit 40 Prozent Rabatt laden

iPhone und iPad bieten großartige Möglichkeiten, selbst Musik zu machen und aufzunehmen – und das nicht nur mit Apples eigener App GarageBand. Auch KRFT mischt seit kurzem mit.

KRFT

KRFT (App Store-Link) steht seit Anfang Februar dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich aktuell noch bis zum 20. Februar 2017 mit einem 40-prozentigen Einführungsrabatt auf iPhones und iPads herunterladen. Die in englischer Sprache nutzbare Universal-App benötigt zur Installation mindestens 18 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät.

KRFT wurde Anfang Februar zunächst nur für das iPhone im App Store veröffentlicht, hat aber mit Hilfe eines kürzlich erfolgten Updates auf Version 1.1.0 eine komplette iPad-Unterstützung spendiert bekommen. Mit der Aktualisierung wurden zudem kleine und praktische Verbesserungen auf den Weg gebracht, beispielsweise eine optimierte Qualität der Aufnahmen mit 256 kbps AAC und eine „Speichern als“- und „Oberfläche klonen“-Funktion für noch mehr Flexibilität beim Erstellen von Sounds und Musik.

A propos Oberfläche – das Konzept von KRFT setzt auf die Kreation von sogenannten „Surfaces“, also Oberflächen, bei der Kreation von Musik. Jede Oberfläche besteht dabei aus verschiedenen „Cells“, deren Form jeweils die Funktion definiert. Diamant-förmige Zellen kreieren Loops, dreieckige Zellen Morphs, kreisförmige Dials, ovale Samples und rechteckige Zellen Trigger-Gruppen.

Über 50 Soundeffekte und 14 Drum Kits

Unterschieden werden auch gefüllte und leere Zellen: Während gefüllte Zellen per Fingertipp an- und ausgeschaltet werden können, sind leere Zellen so programmiert, dass sie so lange aktiviert bleiben, wie der Finger auf ihrem Symbol liegt. Die kreisförmigen Dials lassen sich über Wischgesten nach oben und unten sowie nach links und rechts steuern. Das Tempo, die Tonart und Skala können zudem in den Einstellungen justiert werden, die Sounds der Instrumente lassen sich in einem eigenen Mixer-Menü nach eigenen Präferenzen anpassen.

Mit insgesamt 50 Bass- und 50 Lead-Presets, 14 Drum Kits und über 50 Soundeffekten stellt KRFT bereits eine große Anzahl an Ausgangsmaterial bereit, mit dem gearbeitet werden kann. Filter und Effekte sorgen darüber hinaus für einen eigenen, personalisierten Sound, und auch vier Demo-Oberflächen lassen sich laden, falls man sich für spätere Projekte und Oberflächen inspirieren lassen will. Fertige Werke, die mittels KRFT aufgenommen worden sind, werden in der App gespeichert und lassen sich auch weiterleiten. Ein kurzes Demo-Video mit einem der vorgefertigten Oberflächen findet ihr abschließend unter diesem Artikel.

WP-Appbox: KRFT - Sound Inspired (2,99 €, App Store) →

Der Artikel KRFT: Audio-Toolbox für iPhone und iPad zur Einführung mit 40 Prozent Rabatt laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Künftige Modelle mit Hinweis bei gebrochenem Display?

Apple iPhone: Künftige Modelle mit Hinweis bei gebrochenem Display? auf apfeleimer.de

Zum Apple iPhone 8 hat es bereits einige interessante Spekulationen gegeben, ein neues Patent Apples, das beim USP&TO gelistet wurde. Dieses zeigt eine Funktion, die dabei hilft, Schäden am Display eines iPhones zu ermitteln.

Apple iPhone: Neues Patent zeigt interessante Funktion

So soll das iPhone, das mit der entsprechenden Technologie ausgerüstet wird, die Funktion bieten, Risse am Coverglas des Displays zu erkennen und dem Besitzer zu signalisieren, dass ein entsprechender Schaden vorliegt.

Hierbei sollen aber nicht nur Risse erkannt werden, die auch mit bloßem Auge ersichtlich sind, sondern auch kleine Haarrisse. Bei Erkennen des Risses kann der Besitzer demnach reagieren und eventuell eine Reparatur bei Apple in Auftrag geben, bevor der Riss größere Dimensionen annimmt.

Kein Hinweis auf möglichen Zeitplan der Integration

Dass Apple beim Display ansetzt, ist wenig überraschend, immerhin sind Displays die Komponenten bei Smartphones, die am häufigsten einen Defekt aufweisen. Welches Apple iPhone als erstes mit der neuen Hinweisfunktion aufwarten könnte, lässt sich Stand heute nicht sagen.

Der Beitrag Apple iPhone: Künftige Modelle mit Hinweis bei gebrochenem Display? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: iPad mini 4, Logitech K480, Anker und Aukey

Aktuell könnt Ihr neben den heutigen Blitzangeboten bei diversen guten Gadgets kräftig sparen.

iPad mini 4 heute im Angebot

Wer auf der Suche nach einem iPad Mini ist, sollte außerdem diesen Deal nicht verpassen: Ein Modell der vierten Generation mit 16 GB Speicher und WiFi+Cellular gibt es für kurze Zeit für 399 statt 499 Euro, solange der Vorrat reicht.

Es dürfte wohl das letzte iPad mini 4 seiner Art sein. Alle Gerüchte deuten zumindest darauf hin, dass Apple im Frühjahr kein neues iPad mini 4 vorstellt.

Logitech bietet seine K480 Bluetooth Tastatur für kurze Zeit für nur 29,99 statt 49,99 Euro an. Sie verbindet sich mit Macs, iPhones, Android-Geräten, Windows-PCs und mehr. Bis zu drei Geräte lassen sich einzeln ansteuern.

Neue Anker SoundBuds zum Start günstiger

Die neuen Anker SoundBuds Digital IE 10 Kopfhörer gibt es aktuell noch kurze Zeit mit Code für 52,19 statt 86,99 Euro. Um das Angebot nutzen zu können, müsst Ihr bei der Bestellung den Code ANKERBLK angeben.

Alles zu dem neuen Kopfhörer hier bei iTopnews.

Aukey mit Gutschein-Codes für iTopnews-Leser

Aukey hat aktuell ebenfalls sein Zubehör reduziert, Eine Liste inklusive aller Gutschein-Codes für iTopnews-Leser findet Ihr hier bei uns.

ParcSlope neu in spacegrau

Zwar kein Deal aber ebenfalls interessant: Der ParcSlope von TwelveSouth wird nun auch in Apple-spacegrau (bisher nur in Silber) angeboten. Spacegrau müsst Ihr erst mal in den USA bei Twelve South bestellen (50 Dollar plus Versand nach Deutschland).

Der Parc Slope Ständer eignet sich perfekt für MacBooks, MacBook Pro und iPad Pro.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.2.17

Dienstprogramme

WP-Appbox: iCare 3 (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: FreeVPN Plus Unlimited Free VPN Proxy (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Exporter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dr.Duplicate Cleaner - Clean your hard drive (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SuperTab for FB (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dr. Duplicate Finder - Remove Duplicate Files (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Touch Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Refly Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: AppGenome - create desktop app from any Website! (7,99 €, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Jayson (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Outbank – Banking für alle Konten in einer App (Kostenlos+, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Bulk Photo Watermark (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Fusion 360 (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Ufish IN Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

WP-Appbox: DocsInk (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: What's Tuned Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MIDI Loupe (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: 54Book-??????,?????? (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TimeTag - Time Tracking & Management (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Moonlight: Freelance Project Tracking (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: TubeBuddy for YouTube (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: WAVELASER (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: GreenChess (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Screen Record Pro - HD Screen Recorder Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DVD Creator Tool - Make Burn Video HD (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Clipart 2000+ (4,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Barcode Factory (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Luxriot EVO Thin Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF to Excel by Flyingbee (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Atlas Insights (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiel „Cluedo: Das klassische Detektivspiel“ neu für iOS

Marmalade Game Studio hat vor wenigen Tagen Cluedo: Das klassische Detektivspiel (AppStore) für iOS im AppStore veröffentlicht. Es handelt sich um eine digitale Version des Brettspiele-Klassikers von Hasbro.

Die Universal-App kostet 2,99€ und bringt das Original-Brettspiel auf euer iPhone oder iPad. Solltet ihr dieses nicht kennen, hier eine kurze Beschreibung, um was es in diesem Deteiktivspiel geht. Eure Aufgabe ist es, den Mörder von Dr. Schwarz zu fassen und zu ermitteln, von wem er mit welcher Waffe wo umgebracht wurde.
-gki24032-
Hierfür bewegt ihr euch per Würfel durch die historische Villa, in der der Mord geschehen ist. Seid ihr in einem der vielen Räume angekommen, könnt ihr Verdächtigungen aufstellen, indem ihr den Mörder, die Tatwaffe und den Raum benennt. Ist an dem Verdacht etwas wahres, müssen euch die anderen Spieler diedazugehörigen Spielkarten zeigen. So könnt ihr nach und nach auf eurem Beweiszettel Hinweise sammeln, um den Mörder, Tatwaffe und Zimmer, die am Anfang des Spieles verdeckt gezogen wurden, nach und nach zu ermitteln.

Ansprechend präsentiert

Die Regeln werden anfänglich auch in Cluedo: Das klassische Detektivspiel (AppStore) erklärt, allerdings unserer Meinung nach nicht wirklich richtig gut – obwohl deutsch lokalisiert. Aber ihr könnt die recht einfachen Regeln auch schnell per Learning-by-Doing erlernen, wenn ihr das Original und damit die Regeln nicht ohnehin schon kennt.

Was hingegen nicht so einfach ist, ist de Ermittlung der Tat. Wenn ihr gerne Detektiv- und Brettspiele spielt oder vielleicht das klassische Brettspiel bereits kennt, ist die ansprechend gestaltete Universal-App Cluedo: Das klassische Detektivspiel (AppStore) auf jeden Fall einen Download wert – auch wenn beim Tutorial unserer Meinung nach noch etwas Luft nach oben ist.

Der Beitrag Brettspiel „Cluedo: Das klassische Detektivspiel“ neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 5 mit 4K Ultra HD und HDR in Arbeit

AppleTV 5 in Arbeit. Im Herbst 2015 hat Apple die aktuelle vierte AppleTV Generation vorgestellt und auf den Markt gebracht. Im Vergleich zur Vorgängerversion gab es zahlreiche Änderungen. So setzt Apple unter anderem auf einen tvOS App Store, in dem mittlerweile mehrere Tausend Apps auf ihren Download warten und auf eine Siri-Fernbedienung. Natürlich macht sich Apple längst Gedanken zu AppleTV 5. Generation und nun gibt es einen ersten Einblick.

AppleTV 5 mit 4K in Arbeit

In der Tat fallen uns spontan ein paar Dinge ein, wie sich AppleTV verbessern lässt. Unter anderem könnte Apple der kleinen Medienbox eine Ultra HD Videoausgabe einhauchen. Dies macht natürlich nur Sinn, wenn auch entsprechende Inhalte vorhanden sind. Aktuell finden wir es noch nicht schlimm, dass Apple auf 4K bei AppleTV verzichtet. 4K Fernseher sind noch nicht sehr verbreitet und 4K Inhalte sind auch noch verhältnismäßig selten. Nichtsdestotrotz sollte Apple früher oder später auf 4K setzen und auch Inhalte in entsprechender Qualität anbieten.

Am heutigen Tag meldet sich Bloomberg und genauer gesagt Mark German zu Wort, um seine Erkenntnisse zu AppleTV 5 zu teilen. Es heißt, dass Apple derzeit die fünfte AppleTV Generation testet und diese im Laufe des Jahres präsentieren könnte. Intern trägt das Gerät die Bezeichnung „J105“. Die Medienbox soll über eine 4K Videoausgabe und eine verbesserte Farbdarstellung verfügen. Dies dürfte die AppleTV Verkaufszahlen wieder deutlich ankurbeln, da auch immer mehr Menschen beim Fernseh-Neukauf, auf den Ultra HD Support achten. Auch die TV-Branche dürfte davon ein Stück weit profitieren.

Doch Gurman hält noch ein paar weitere interessante Aspekte parat. Die aktuelle AppleTV Generation besaß bei einem Prototypen sogar einen Antennenanschluss zum Empfang von Kabelfernsehen. Apple wollte die Oberfläche entwickeln und Fernsehsender integrieren. Von dieser Idee wich man jedoch wieder ab. Die neue TV App sollte als Hauptbildschirm für AppleTV dienen, allerdings wurde diese eine einzelne App für AppleTV, iPhone und iPad.

Intern spielt Apple bei der Entwicklung von AppleTV mit unterschiedlichen Ideen. Eine Idee war es, einen eigenen Gamecontroller anzubieten, um mit der Playstation oder der Xbox zu konkurrieren. Eine weitere Idee ist die Integration eines Mikrofons direkt ins Gerät.

Aber auch beim Interface-Design gibt es viele Gedanken. Aktuell ähnelt die Benutzeroberfläche einem iPhone. Allerdings wünschen sich einige Apple Ingenieure ein revolutionäreres Design. Auch hier verfolgt man derzeit unterschiedliche Konzepte.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der ehemalige Fire TV Chef Timothy D. Twerdhal zu Apple gewechselt ist und sich dort um AppleTV kümmert. Dieser soll der Angelegenheit neues Leben einhauchen. Sein Vorgänger Pete Distad hat dadurch wieder mehr Kapazitäten frei, um Deals mit Rechteinhaber aushandeln zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daypack: Design-MacBook-Rucksack von booq

Macbook Rucksack Daypack BooqFalls es mal wieder Zeit für eine neue Notebook-Tasche ist und ihr etwas besonderes sucht: Der Hersteller booq ist für seine hochwertig verarbeiteten Taschen und Rucksäcke bekannt. Unter der nüchternen Bezeichnung Daypack hat booq einen schlichten aber vielseitigen Notebook-Rucksack im Programm, der nun in zusätzlichen Farbvarianten erhältlich ist. In dem in Leinen-Optik gehaltenen und weniger […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lädt zur WWDC: Start am 05. Juni

Apple hat den Termin für die diesjährige WWDC bekanntgegeben. Sie findet vom 5. bis zum 9. Juni statt. Der Termin für die 28. Worldwide Developer Conference von Apple ist nun mehr bekannt. Die Entwicklerkonferenz wird vom iPhone-Konzern vom 5. bis zum 9. Juni in San Jose im McEnery Convention Center abgehalten. Die Keynote findet wie (...). Weiterlesen!

The post Apple lädt zur WWDC: Start am 05. Juni appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mosaic 1.0.5 - $14.99 (48% off)



Mosaic is a powerful window manager that allows easy repositioning and resizing of macOS apps, transforming multi-window chaos into a productive suite of tools.

Features
  • Seamless macOS Integration - Mosaic has been meticulously designed to feel like an integrated component of macOS - and not like a standalone app. The result is a seamless and intuitive experience that feels as good to use as it looks.
  • Fully Customizable Layouts - Rather than limit you to a list of simple preset layouts, Mosaic lets you create any layout you like with a powerful suite of layout creation tools. You can simply paint a layout on a grid or achieve absolute control with numerical constraints.
  • Streamline Your Workflow - As there is no limit to the number of layouts you can create in Mosaic, you can find yourself with dozens of layouts - many of which you only need for specific scenarios. With Layout Groups, you can organise your layouts to suit specific workflows and by switching between them, filter out those you don’t need.
  • Layout Extras:
    • Window Capture - If you need to capture the current window as an image, you can easily copy it to the clipboard or save it to your hard disk.
    • Quick Positions - Take the current window and just move it into any of the screen corners or centrally onto a screen edge.
    • Quick Layout - When you find that you don't have the layout you need, use Quick Layout to define one on the spot.
  • Touch Bar Support - With a Touch Bar enabled MacBook Pro, all your layouts are right at your fingertips. If you are a keyboard junky but have too many layouts to realistically assign keyboard shortcuts to all of them, Touch Bar is exactly what you need.
  • Mosaic Remote Control for iOS - Don’t have a new Touch Bar enabled MacBook Pro? Don’t worry - just download the free Mosaic Remote app and turn your iPhone or iPad into the ultimate workstation accessory.

The published price is that of the Pro edition; a Standard edition and a Business subscription are also available. Full pricing information can be found here.



Version 1.0.5:
  • Fix for Yosemite and El Capitan issues with creating / deleting layouts and save data
  • Removed requirement to sign up for free trial
  • Revised licensing page and wizard to eliminate unnecessary sign up request
  • Repeatedly pressing the same shortcut now cycles through the screens in order
  • Fix for advanced layouts not remembering the screen that is set
  • Added version history to the update available page
  • Fix for selected area not being drawn on Quick Layout panel when in dark mode
  • Fix for layouts assigned to disconnected screens to prevent them appearing to revert to All Screens
  • Fix for Create Advanced Layout From Window when used on secondary display
  • Fixed issue which caused Quick Layout to appear on wrong screen sometimes when triggered by layout extra


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: bis zu 15 Prozent Rabatt bei Rewe

[​IMG]

Wie so oft, zum Start der Woche, möchten wir euch auf aktuelle Rabattaktionen rund um iTunes Guthaben hinweisen. Aktuell hat Rewe wieder ein neues Angebot für euch parat.

So bekommt ihr aktuell bis zu minus 15 Prozent Rabatt. Der Rabatt stellt sich gestaffelt dar, so gibt es auf die 25 Euro Karte nur 5 Prozent, auf die 50 Euro Karte 10 Prozent und auf die 100 Euro Karte eben die vollen...

iTunes-Karten: bis zu 15 Prozent Rabatt bei Rewe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG UltraFine 5K Verkauf vorerst eingestellt

[​IMG]

In letzter Zeit gab es immer wieder Berichte rund um Probleme mit dem LG UltraFine 5K Display. Es handelt sich dabei um den Monitor, der von Apple im Rahmen der letzten Keynote gefeatured wurde, nach dem Apple die Produktion eigener Thunderbolt Displays eingestellt hatte.

Die Probleme treten dabei in einem Sonderfall auf - sofern ein Access Point in der Nähe des Monitors zum Einsatz kommt. Der...

LG UltraFine 5K Verkauf vorerst eingestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wollte angeblich große Filmproduktionsfirma kaufen

Empire

Zwischen Apple und Ron Howards Imagine Entertainment hat es einem Bericht zufolge Übernahmeverhandlungen gegeben – die allerdings im Sand verlaufen sind. Apple sei aber weiter im Gespräch mit Hollywood-Partnern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema 2.8.1 bietet neue nützliche Funktionen

Die heute erschienene Version 2.8.1 des Schweizer Messengers Threema bietet Nachrichtenentwürfe, wodurch Nutzer Nachrichten an Kontakte vorschreiben können, ohne diese abzusenden (App: ). Threema speichert diese Nachrichtenentwürfe automatisch ab und weist den Nutzer in der Nachrichtenübersicht darauf hin, wenn sich in einem Chat eine noch nicht versandte Nachricht befindet. Die neue Funktion s...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV mit 4K-Unterstützung soll noch dieses Jahr erscheinen

Schaut und hört man sich mal so um, ist einer der großen Kritikpunkte am aktuellen Apple TV die Tatsache, dass die Set-Top Box keine 4K-Auflösung unterstützt. Sind die Informationen von Bloomberg allerdings korrekt, könnte es noch in diesem Jahr soweit sein. Das neue Apple TV der fünften Generation mit der internen Bezeichnung "J105" soll nicht nur Videos in Ultra HD 4K streamen können, sondern auch über eine verbesserte Farbdarstellung verfügen. Der kürzlich von Apple verpflichtete ehemalige Amazon Fire TV Chef Timothy D. Twerdhal soll dabei bereits eine Rolle spielen und den Startschuss für einen neuen Fokus auf das Apple TV signalisieren. Unter anderem möchte man den entstandenen Rückstand auf Konkurrenten wie Amazon und Roku wieder wettmachen.

Während die Hardware sicherlich der eine Aspekt und 4K-Unterstützung heutzutage schon beinahe obligatorisch ist, hat das Apple TV auch ein Problem in Sachen Inhalte. Während Apple immer wieder propagiert, dass die Zukunft des Fernsehen Apps seien, fehlen aktuell auf dem Apple TV so wichtige Anbieter, wie beispielsweise Amazon Video mit einem eigenen Angebot. Während dies nicht ausschließlich Apple vorzuwerfen ist, sollte Cupertino hier eventuell ein wenig entgegenkommender sein, um die Nutzer wieder von der eigenen Plattform zu überzeugen. Zudem müsste mit der neuen Hardware eine Umstellung des kompletten Video-Angebots im iTunes Store auf 4K-Auflösung stattfinden. Bleibt zu hoffen, dass Apple hiermit bereits hinter den Kulissen begonnen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Entwicklerkonferenz WWDC vom 5. bis 9. Juni 2017

Die diesjährige WWDC von Apple findet Anfang Juni statt. Durchgeführt wird sie aber nicht mehr in Downtown San Francisco, sondern in der Nähe von Apples Hauptquartier im Silicon Valley.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Zattoo rüstet auf, gute neue Spiele und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Bundle zum Sonderpreis

App-News

TwIM ist frisch aufs iPhone gewandert: Der neue Twitter-Client konzentriert sich auf Direct Messages und bietet Siri-Integration und das Teilen von Orten – mehr hier bei iTopnews.

TwIM TwIM
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 33 MB)

Netflix, Spotify und mehr: Über den Wolken muss das Streaming wohl grenzenlos sein. Jedenfalls, wenn Ihr künftig mit der australischen Fluggesellschaft Qantas bucht. Ab Ende des Monats ist das Streamen mit 10-fachem Datenturbo auf allen Flügen möglich.

Qantas Airways Qantas Airways
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 94 MB)

ProCamera HD: Die iPad-Version der sehr guten Foto-App hat erstmals seit 2015 ein Update erhalten, ist nun iOS-10- und iPad-Pro-kompatibel.

ProCamera HD ProCamera HD
(114)
4,99 € (iPad, 57 MB)

Hier geht es zur iPhone-Version von ProCamera:

ProCamera. ProCamera.
(1195)
4,99 € (iPhone, 81 MB)

Minecraft: In 232 Stunden hat ein YouTuber den neuen Apple Campus 2 nachgebaut – mehr dazu hier bei iTopnews.

Minecraft: Pocket Edition
(31440)
6,99 € (universal, 179 MB)

Facebook plant in seiner App eine Job-Börse. Zunächst startet die Arbeitsvermittlung nur in Kanada und den USA. Vor allem kleinere Unternehmen sollen laut Facebook davon profitieren, Spezialisten via Facebook zu finden.

Facebook Facebook
(219749)
Gratis (universal, 297 MB)

Zattoo: Der TV-Streaming-Dienst hat seine Apps vereint. Somit sind jetzt alle iOS-Funktionen wie etwa der TV-Programmführer  auch auf tvOS verfügbar.

Zattoo TV Zattoo TV
(10017)
Gratis (universal, 63 MB)

App des Tages

Voyageur: Unsere heutige App des Tages ist ein neues storybasiertes Spiel. In dem textgetriebenen Weltraum-Abenteuer durchquert Ihr als Boss einer Mission eine riesige Galaxis. Bei jedem Haltepunkt schreitet die Rahmengeschichte mit vielen kleinen Erzählungen fort – mehr zur App hier bei iTopnews.

Voyageur Voyageur
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 32 MB)

Neue Apps

Lit the Torch: Ein flammendes Plädoyer, damit Ihr diese neue Spiele-App ladet. Für faire 99 Cent bekommt Ihr ein Premium-Game, in dem Ihr Fackeln anzünden müsst und Feinden ausweicht.

Lit the Torch Lit the Torch
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 308 MB)

Hidden Folks: In handgemalten schwarz-weißen Leveln sucht Ihr kleine Figuren. Das Wimmelbildspiel nimmt sich die Wimmelbild-Kunst des deutschen Illustrators Ali Begutsch zum Vorbild. Eine herausragende Neuerscheinung, die wir gestern schon größer vorgestellt haben.

Hidden Folks Hidden Folks
(23)
3,99 € (universal, 108 MB)

Evergrow: Aus schwebenden, kleinen Quadraten wird eine immer größer werdende Spielfigur gebaut. Diese entdeckt in der Folge die Spielwelten und verteidigt sich auch gegen Angriffe.

Evergrow Evergrow
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 112 MB)

ini: Sehr künstlerisch ist auch dieses Game, in dem abstrakte Level mit einer aus geometrischen Teilen bestehenden, an Urzellen erinnernden Charakter-Form durchlebt werden.

ini ini
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 82 MB)

Sapan: Ein lustiges Minispiel mit einer Schleuder als Hauptelement des Gameplays. Mit ihr werden Kugeln durch immer komplexer werdende Level in Zielfelder bugsiert.

Sapan (schleuder) Sapan (schleuder)
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 54 MB)

Flamboygen: Ein Top-Down-Shooter mit Retro-Ästhetik. Mit allen Objekten der Level könnt Ihr hier gegen eine übermächtige Roboter-Armee kämpfen.

Flamboygen Flamboygen
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 572 MB)

Prime Division: Mit viel Logik zerlegt Ihr in diesem kostenlosen Mathe-Puzzler kleine und große Zahlen mit angezeigten Primzahlen in Einzelteile.

Prime Division - Zahlenspiel Prime Division - Zahlenspiel
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 137 MB)

Causality: Der Puzzler, in dem die Level-Zeit manipuliert wird, um weiterzukommen, hat uns bereits vorgestern zum offiziellen Start-Termin sehr begeistert. Da die Story um das Astronauten-Team wirklich enorm gut ist, erinnern wir noch mal an diesen Pflicht-Download.

Causality Causality
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 157 MB)

PepeLine: Ein Schiebe-Puzzle mit sieben verschiedenen Spiel-Welten, das sich sowohl für Kinder als auch Erwachsene eignet.

PepeLine PepeLine
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 136 MB)

Ink Spotters 1 – The Art of Detection: Dieses interaktive Detektivspiel bietet viele Dialoge und über 100 Hinweise, die zu einem passenden Gesamtbild zusammengesetzt werden müssen.

Ink Spotters 1: The Art Of Detection
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 513 MB)

Escape Games Blythe Castle: In diesem Point-and-Click-Spiel wartet ein magisches Schloss mit vielen mysteriösen Details auf Rätsel-Fans.

Escape Games Blythe Castle - Point & Click Mystery Escape Games Blythe Castle - Point & Click Mystery
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 190 MB)

Beyond Black Space Valkyrie: Im Survival oder Arcade-Modus steuert Ihr Raumschiffe und zerstört andere Schiffe in klassischer Manier eines Space-Shooters.

Beyond Black Space Valkyrie Beyond Black Space Valkyrie
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 84 MB)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Februar (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 17:05h

    WWDC 2017 terminiert

    Apple hat den Termin für die diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC bekanntgegeben. Diese wird vom 5 bis 9 Juni in San Jose in Kalifornien stattfinden. Damit kehrt die Worldwide Developer Conference nach 14 Jahren in San Francisco zurück zu ihren Wurzeln.
    WWDC 2017
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:02h

    Rhom Bus: neues Spiel von Creatiu Lab

    Indie-Entwickler Creatiu Lab, bekannt für The Mesh (AppStore) und Stubies (AppStore), wird sein neues Spiel Rhom Bus am kommenden Spiele-Donnerstag veröffentlichen. Natürlich stellen wir euch das Puzzle, übrigens ein echter Premium-Donwload für 1,99€, dann genauer vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:39h

    „The GO Trilogy“ reduziert

    Square Enix bietet aktuell sein Bundle „The GO Trilogy“ (AppStore) für nur 1,99€ statt 4,99€ im AppStore an. Somit erhaltet ihr die drei tollen iOS-Spiele Hitman GO (AppStore), Lara Croft GO (AppStore) und Deus Ex GO (AppStore) für nur je 66 Cent.
    -gki13533- -gki17764- -gki21657-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Februar (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Markt hat entschieden: Android, iOS oder nichts!

Es hat ein paar Jahre gedauert, aber nun haben es die beiden Smartphone-Systeme iOS und Android endlich geschafft: Der Markt ist nahezu restlos zwischen den beiden Betriebssystemen aufgeteilt. Alle anderen Systeme haben sich de facto keinen Marktanteil bei den Verkaufszahlen im letzten Quartal 2016 sichern können. Dagegen entfielen 99,6 Prozent aller verkauften Smartphones in diesem Zeitraum auf iPhones und Android-Geräte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 5: 4K-Modell anscheinend mit Testlauf

Apple TV 5: 4K-Modell anscheinend mit Testlauf auf apfeleimer.de

Der Wechsel von Apple TV 3 zu Apple TV 4 hat deutlich länger gedacht als zunächst gedacht, seit Oktober 2015 steht die aktuelle Variante zur Verfügung. Nach neuen Informationen testet Apple im Moment aber intern das kommende Apple TV 5.

Apple TV 5: Testlauf mit 4K-Funktion

Dieses soll mit der Möglichkeit daher kommen, Inhalte in 4K-Auflösung darzustellen, was durchaus angebracht ist. Immerhin bieten alle wichtigen Apple-Konkurrenten, etwa Google Chromecast, Amazon Fire TV und Roku TV bereits die Option, 4K-Inhalte wiederzugeben.

Wie der aktuelle Test aussieht, lässt sich im Moment noch nicht sagen, generell ist es aber nicht überraschend, dass Apple derzeit testet. Schließlich soll der Verkaufsstart von Apple TV 5 noch innerhalb dieses Jahres erfolgen.

Verkaufsstart noch in diesem Jahr möglich

Da Apple TV 4 im Oktober veröffentlicht wurde, ist es durchaus plausibel anzunehmen, dass die fünfte Generation ebenfalls im Oktober (2017) auf den Markt kommen wird. Bis dahin ist noch mit einigen weiteren Leaks und Informationen zu rechnen.

Der Beitrag Apple TV 5: 4K-Modell anscheinend mit Testlauf erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Apple gibt den Termin für die 28. Entwicklerkonferenz bekannt

Die 28. WWDC findet vom 5. bis 9. Juni 2017 in San Jose statt, womit Apple seine Entwicklerkonferenz überraschend in die Nähe seines neuen Hauptquartiers (Campus 2) verlegt. Veranstaltungsort ist das McEnery Convention Center, in dem am ersten Tag der Worldwide Developer Conference die Keynote voraussichtlich um 19:00 Uhr abgehalten wird. Die Nähe zum Apple Hauptquartier in Cupertino bietet während dieser Konferenz […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elmedia Video Player

Elmedia Video Player ist eine kostenloser Medienplayer für Mac OS. Er kann so ziemlich jedes Dateiformat abspielen, ob AVI, MP4, FLV, WMV, MKV, MP3, M4V, usw. Elmedia Video Player ist ein All-inÓne Lösung, welche keine yusätzlichen Plug-Ins oder Codecs benötigt.

Dieser Player sorgt dank seiner natürlichen Hardwarebeschleunigung für eine Entlastung des Prozessors und so für eine geschmeidige und saubere wiedergabe in HD auf dem Bildschirm.

*Highlights:*

Video- und Audiowiedergabe 

* Halten Sie den Player immer über allen anderen Programmen und verpassen Sie so keinen Moment des Films
* Spielt jede Audiodatei, inklusive externer.
* Bieten eine eigene Lautstärkenregulierung. 
* Funktioniert einwandfrei mit verschiedenen Untertitelformaten. Unterstützt ostasiatische Sprachen, Arabisch, Hebräisch, usw.
* Ermöglicht die Erstellung und Verwaltung von Wiedergabelisten.
* Passt sich der Bildschirmgröße an.
* Einstellung der Wiedergabegeschwindigkeit.

Flexible Einstellungen

* Wenn man einen Film mit Untertiteln schaut, kann Elmedia Video Player diese perfekt mit dem Video Synchronisieren für den Fall, dass es zu Abweichungen kommt.
* Keine Konvertierung notwendig um eine DVD oder ein Video, welches von einer DVD kopiert wurde abzuspielen.

WP-Appbox: Elmedia Video Player (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McDonalds parodiert Apple-Style: Alles, nur nicht neu

Shortnews: Ihr kennt sie, die typischen Apple-Vorstellungsvideos mit Jony Ive, die während der Keynote laufen, um die neuen Produkte zu zeigen. Jeder kennt sie.

Auf Youtube häufen sich darüber schon seit Jahren teilweise sehenswerte, teilweise fremdschämende Parodien. Doch nicht nur das: Auch andere Unternehmen versuchen damit immer häufiger Presse zu machen. Sobald der Marketing-Abteilung die Luft ausgeht, wird auf den guten alten Trick mit der Apple-Nachmache zurückgegriffen. Er hat sich ja bewährt: Auch IKEA hat bereits seinen neusten Katalog so beworben und in Hollywood ist der Trend auch schon lange angekommen.

Nun legt McDonalds nach. Für einen neuen, recht interessanten, Strohhalm hat sich die Werbemaschinerie des Fast-Food Giganten eine billige Apple-Parodie einfallen lassen. Da fragen wir uns: Zieht das wirklich noch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: iOS 11 und macOS 10.13 am 5. Juni erwartet

WWDC 2017: iOS 11 und macOS 10.13 am 5. Juni erwartet auf apfeleimer.de

WWDC 2017 mit iOS 11 und macOS 10.13 vom 5. bis 9 Juni 2017! Die WWDC findet dieses Jahr erstmalig nicht im Moscone Center in San Francisco sondern im McEnery Convention Center in San Jose statt. Die neue WWDC Location bietet demnach rund 5000 Entwicklern und 1000 Apple Ingenieuren ausreichend Platz. Ein entscheidender Vorteil liegt vor allem an der Nähe der WWDC 2017 zum Apple Campus 2 und Infinite Loop in Cupertino. Laut Phil Schiller ermöglicht der neue Standort der WWDC 2017, dass noch mehr Apple Ingenieure und Entwickler direkt an der WWDC 2017 teilnehmen können.

NEU: iOS 11, macOS 10.13, watchOS 4, tvOS 4

Auf der Apple Entwicklerkonferenz dreht sich alles rund um Software und Services. So dürfte auch auf der WWDC 2017 vor allem iOS 11, das neue Betriebssystem für iPads und das iPhone 2017 sowie macOS 10.13 für MacBook & iMac auf dem Programm stehen. Auch ein neues watchOS Betriebssystem für die Apple Watch sowie für das Apple TV dürfte angekündigt bzw. grob umrissen werden.

WWDC 2017 Keynote am 5. Juni 2016, Verlosung ab 27. März

Die WWDC 2017 Keynote findet vermutlich zum Auftakt der WWDC gleich am 5. Juni statt. Wie in den Vorjahren wird Apple Tickets zur WWDC verlosen – die Verlosung startet am 27. März um 19 Uhr unserer Zeit. Kostenpunkt pro Ticket sind 1599 Dollar, zahlender und eingetragener Teilnehmer am Apple Developer oder Apple Developer Enterprise Programm ist natürlich Pflicht.

Kein iPhone 8 zur WWDC 2017

Zwar wurden in der Vergangenheit hin und wieder neue Hardware auf der WWDC vorgestellt, ein neues iPhone 8 sollte der Apple Fan dennoch nicht im Juni erwarten. Hier können wir fest davon ausgehen, dass Apple weiterhin den September als iPhone Starttermin anvisiert.

Interessant wird jedoch, ob Apple auf der WWDC 2017 neue iMacs und Mac Pro vorstellen wird. Ein Upgrade der Apple Desktop-Rechner ist mehr als überfällig, allerdings fühlt sich die Zeit bis zur WWDC schon noch sehr lange an.

Der Beitrag WWDC 2017: iOS 11 und macOS 10.13 am 5. Juni erwartet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stuttgart: VVS-App mit Ticket-Widget und Parkplatzinfos

Vvs App StuttgartDer Verkehrsverbund Stuttgart liefert mit der neuen Version 2.4.0 seiner App VVS Mobil eine Reihe brauchbarer Neuerungen, darunter neue 3D-Touch-Optionen und ein Widget für gekaufte Tickets. Besitzer eines iPhones neuerer Generation können über einen kräftigen Druck auf das App-Symbol nun direkt mit dem Ticket-Kauf einsteigen. Neben gewöhnlichen Tages- oder Zeittickets für Einzelpersonen und Gruppen sind […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechnen in der Schule: Wissenschaftlicher Rechner ClassWiz FX-991DE X von Casio reduziert

Derzeit bekommen Sie bei Digitalo den grafischen Taschenrechner ClassWiz FX-991DE X von Casio im Preis gesenkt angeboten. Die Offerte ist eine Woche gültig, Versandkosten entfallen. Sollte bei Ihnen Bedarf bestehen, erhalten Sie dieses Produkt im Moment bei diesem Online-Händler am günstigsten angeboten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Recht auf Reparatur": Apple geht angeblich gegen US-Gesetzesentwürfe vor

[​IMG]

Mehrere US-Bundesstaaten möchten Gesetze für ein Recht auf Reparatur erlassen. Hersteller müssten Ersatzteile für ihre Geräte dann an Endkunden und unabhängige Reparatur-Shops verkaufen sowie Diagnose- und Reparaturanleitungen anbieten. Einem Bericht von Motherboard nach wollen...

"Recht auf Reparatur": Apple geht angeblich gegen US-Gesetzesentwürfe vor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Verkaufszahlen: Apple knapp vor Samsung – BlackBerry mit 0 Prozent Marktanteil

Gartner hat sich heute den weltweiten Smartphone-Verkaufszahlen für das vierte Quartal des Jahres 2016 gewidmet. Nach den Analysen des Marktforschungsunternehmen gab es einen knappen Kampf um den ersten Platz, den sich Apple erstmals seit 2014 zurückerobern konnte.

Apple knapp vor Samsung

Die weltweiten Verkaufszahlen von Smartphones belaufen sich für das vierte Quartal im Jahr 2016 auf knapp 432 Millionen verkaufte Einheiten. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg von ca. 7 Prozent.

Spannend wurde es an der Spitze, Apple gelang es mit dem iPhone den Dauerkonkurrenten Samsung vom Thron zu stoßen. Apple erzielte in dem Zeitraum 77,04 Millionen verkaufte Einheiten, wohingegen Samsung 76,78 Millionen Smartphones verkaufen konnte. Dies führt für Apple zu einem Marktanteil von 17,9 Prozent gegen 17,8 Prozent für Samsung.

Als Dritter im Bunde positioniert sich Huawei mit 40,80 Millionen verkauften Smartphones auf Position 3, was einen Marktanteil von 9,5 Prozent entspricht.

Die Gesamtverkäufe des Marktes sind zwar gestiegen, Apple und Samsung müssen jedoch mit einem Auge auf die stärker werdende Konkurrenz blicken. Chinesischen Mitbewerber, wie Huawei oder Oppo, feiern in den letzten Jahren Erfolge und steigern ihre Marktanteile stetig.

Neue Konkurrenz im Wettbewerb

Dies zeigt wie schnelllebig die Smartphone-Welt ist. Wie Apples Finanzchef Luca Maestri in einem Interview erklärte, bieten die neuen Märkte ein großes Potential, welches es zu nutzen gilt. Besonders das Wachstum in China, sicherte Apple in den letzten drei Jahren einen großen Zuwachs der Verkaufszahlen.

Ein Blick auf den ehemals starken Mitbewerber BlackBerry zeigt, was einem Hersteller blüht, wenn er von der Konkurrenz überrascht wird. In einer Aufteilung der Betriebssysteme, sind von rund 20 Prozent im Jahr 2009, laut dem aktuellen Bericht 0 Prozent für BlackBerry übrig geblieben. In Verkaufszahlen entspricht dies 207.000 verkaufte Einheiten.

Auf die Betriebssysteme bezogen erzielt Android weiterhin starke 81,7 Prozent Marktanteil, gefolgt von iOS mit 17,9 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre nach dem iPhone: BlackBerry ist offiziell irrelevant – und Apple Marktführer

Als Apple das iPhone auf den Markt brachte, hieß BlackBerry noch RIM und war einer der größeren Hersteller von Smartphones. Heute sieht die Welt anders aus: Apple ist Marktführer und BlackBerry hat einen Marktanteil von 0,0 Prozent. Damit dürfte es wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das Unternehmen in den Statistiken unter „Sonstige“ geführt wird.

Research in Stillstand

Gartner hat neue Zahlen veröffentlicht, die sich auf die Marktanteile von Smartphone-Plattformen beziehen. Der ermittelte Zeitraum ist das vierte Quartal 2016 und da kommt BlackBerry als Plattform gar nicht mehr gut weg. Davon abgesehen haben im Vergleich zum Vorjahr alle – außer iOS – verloren.

Mit seinen 208.000 verkauften Einheiten liegt BlackBerry nach den Regeln der Mathematik und im Verhältnis zu den 431,5 Millionen verkauften Smartphones bei einem Marktanteil von 0,0 Prozent. Das ist ein ordentlicher Verlust, vor allem, wenn man davon ausgeht, dass RIM 2007, als das iPhone auf den Markt kam, 9,6% innehielt und sich bis 2009 auf 19,9 Prozent steigern konnte. Danach ging es nur noch bergab.

Freuen kann sich indes Apple. Das Unternehmen konnte fast sechs Millionen iPhones mehr verkaufen als im Vorjahr und hat damit 0,2 Prozentpunkte gewonnen. Außerdem ist Apple mit dem iPhone Marktführer, denn das Unternehmen konnte in absoluten Stückzahlen mehr Geräte absetzen als der bisherige Platz 1, Samsung. Windows ist als Plattform jedoch abgestürzt. Von 4,4 Millionen Stück auf knapp 1,1 Millionen und damit nur noch 0,3 Prozent vom Gesamtmarkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gunman Taco Truck: eine verrückte Foodtruck-Reise nach Kanada

Eine der verrücktesten Neuerscheinungen der Woche ist definitiv Gunman Taco Truck (AppStore) von Romero Games. Der Download ist kostenlos und versetzt euch auf eine Reise durch eine post-apokalyptische USA. Nein, damit meinen wir jetzt nicht die Wahl des neuen Präsidenten, sondern eine echte Atomkatastrophe. Euer Ziel ist es, mit eurem Foodtruck für mexikanische Spezialitäten von Kalifornien bis nach Kanada zu flüchten. Doch der Weg ist weit und wird von zahllosen Mutanten versperrt. -gki24059- Sie gilt es mit eurer Bordkanone – welcher Foodtruck hat die heutzutagen nicht auf dem Dach montiert – aus dem Weg zu räumen. Hierfür tappt ihr einfach die euch entgegen eilenden Feinde an, um auf sie zu feuern. Die Fahrt eures Trucks könnt ihr per simpler Wischer nach oben und unten lenken, um zwischen den drei Spuren hin- und herzuwechseln und so Hindernissen auszuweichen. Zielen und servieren Hierbei könnt ihr eure Strecke von Stadt zu Stadt frei planen. In einem Ort angekommen solltet ihr dann erst einmal ein paar Tacos verkaufen, um eure Kasse zu füllen. Die Zutaten sammelt ihr hierbei zum Großteil während der Fahrt oder kauft sie in einem Shop nach. Diese werden dann entsprechend dem Kundenwunsch nach dem richtigen Rezept zu einem Taco zusammengesetzt und dann an die Kunden verkauft. Aber wie war noch gleich das Rezept? Nachschlagen kostet Zeit – und die haben die eilige Kunden nicht. Mit den generierten Einnahmen könnt ihr euch dann unter anderem neues Benzin für die nächste Etappe, aber auch bessere Waffen und Reparaturen für euren Truck leisten. Denn ist dieser kaputt, ist die abenteuerliche Reise in drei Schwierigkeitsgraden in Gunman Taco Truck (AppStore) auch schon wieder vorbei…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diesjährige WWDC vom 05. bis zum 09. Juni in San Jose

Ungewöhnlich führ im Jahr hat Apple heute per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass die diesjährige WWDC Entwicklerkonferenz vom 05. bis zum 09. Juni in San Jose stattfindet. Während der Zeitpunkt sich an dem orientiert, was man aus den vergangenen Jahren bereits kannte, ist der Ort eine kleine Überraschung. Seit 2003 hatte Apple die Veranstaltung stets im Moscone West in San Francisco abgehalten. In diesem Jahr kehrt man also in das McEnery Convention Center in San Jose zurück, wo die Konferenz zuletzt 2002 stattgefunden hatte. Damit rückt man auch ein Stück näher an den neuen Apple Campus in Cupertino heran, was laut Phil Schiller "a great environment for developers" darstellen würde. Apples Marketing-Chef erwartet, dass die WWDC 2017 mit ca.  5.000 Entwicklern und 1.000 Apple-Ingenieuren in etwa dieselbe Größe haben wird, wie die letzten Konferenzen. In der gesamten Stadt San Jose werden die WWDC-Woche über Veranstaltungen stattfinden, die man gemeinsam mit der Stadtverwaltung und lokalen Unternehmen koordinieren wird. Die Unterkünfte im Ort sind zudem deutlich günstiger als in San Francisco und die frühzeitige Bekanntgabe des Termins ermöglicht den meisten anreisenden Entwicklern wohl auch günstigere Flüge.

Die Tickevergabe erfolgt, wie auch schon in den vergangenen Jahren per Losverfahren, welches am 27. März beginnt. Die glücklichen Gewinner dürfen sich dann ein Ticket für schlanke 1.599,- US-Dollar kaufen. Voraussetzung ist, dass man aktives Mitglied in Apples Apple Developer Programm oder dem Apple Developer Enterprise Programm am heutigen Tage war. Für diejenigen, die nicht in San Jose vor Ort sein können, wird Apple die wesentlichen Veranstaltungen erneut über die WWDC 2017 Website und die WWDC-App für iPhone, iPad und Apple TV live ins Internet streamen.

Auch auf der diesjährigen WWDC darf wieder von den nächsten Versionen von Apples Betriebssystemen ausgegangen werden. Dies dürften dann aller Vorraussicht nach iOS 11, macOS 10.13, tvOS 11 und watchOS 4 sein, die erstmals auf der Eröffnungs-Keynote gezeigt werden. Auch verschiedene neue Hardware dürfte dabei zu erwarten sein. Worum es sich dabei konkret handelt, steht allerdings noch in den Sternen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

INI: Mystisches Geschicklichkeits-Spiel in abstrakter Umgebung

Als Beschützer der eigenen Familie hat man sich im neuen Premium-Spiel INI zu beweisen.

INI 1INI (App Store-Link) ist ganz neu im deutschen App Store veröffentlicht worden und lässt sich dort zum Preis von 2,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt zur Installation etwa 86 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer, und lässt sich bisher in englischer Sprache absolvieren.

Die App Store-Beschreibung von INI liest sich mysteriös. „Am Anfang gab es nur Dunkelheit. Schatten dominieren das Leben, doch Licht fiel in die Finsternis und daraus entwickelte sich eine komplexe Welt. Du bist auf dich allein gestellt. Du bist der Beschützer Deiner Familie. Begib Dich auf eine gefährliche Reise durch unbekanntes Terrain, auf der Suche nach Nahrung für Dich und Deine Kinder. Dein Leben ist bedingungslos an das Deiner Kinder gebunden und eure gegenseitige Liebe gibt euch Kraft und Hoffnung.“

In einer sehr abstrakt anmutenden Welt begibt man sich daher mit dem eigenen Element auf die Reise und muss sich nicht nur mittels Fingertipps auf die linke oder rechte Bildschirmhälfte entsprechend in der Umgebung bewegen, sondern auf dem gefährlichen Weg auch kleine, ebenfalls abstrakt in Rautenform dargestellte Fliegen einsammeln. Letztere dienen als Nahrung und setzen einen stetig herunterzählenden Timer wieder etwas zurück. Hat man zwei oder mehr Fliegen gesammelt, kann man zurück zum Nest schweben, wo die hungrigen Kinder warten und sich über Nahrung freuen.

Simple Steuerung, herausforderndes Gameplay

INI 2Vorsicht allerdings heißt es vor pinken Elementen, die in jedem Level verstreut sind – sie sollten nach Möglichkeit nicht berührt werden, da sonst die Lebensenergie schwindet und bei wenig verbleibender Nahrung das sofortige Ende der Partie bedeutet. Bunte Felder transportieren die eigene Spielfigur direkt ins nächste Level, und kleine Teleporter bringen den Spieler direkt wieder ins Nest-Level zurück.

Auch wenn die Steuerung äußerst simpel gehalten ist, ist das Gameplay alles andere als einfach. Das Einfangen von Fliegen gestaltet sich als mühselige Arbeit, und die pinken feindlich gesinnten Rauten machen einem schnell das Leben schwer. Ehe man sich versieht, ist entweder der Timer abgelaufen, weil es kaum Fliegen zu entdecken gibt, oder man ist aus Versehen auf der Suche nach selbigen mit einem pinken Feind in Berührung gekommen. Highscores oder Erfolge gibt es in INI zudem nicht zu erringen – was zählt, ist die Reise der Hauptfigur auf der stetigen Suche nach Nahrung. Für einige abschließende grafische Eindrücke des Spiels haben wir euch einen YouTube-Trailer eingebunden.

WP-Appbox: ini (2,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel INI: Mystisches Geschicklichkeits-Spiel in abstrakter Umgebung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zum 10. Mal auf Platz 1 der „meistbewunderten Firmen der Welt“

Zum 10. Mal in Folge führt Apple die Liste „der meistbewunderten Firmen der Welt“ an.

Alljährlich befragt das US-Wirtschaftsmagazin Fortune Führungskräfte, Analysten, Vorstände und Branchenexperten. In diesem Jahr wurden 3800 Interviews geführt. Apple dominiert das Ranking seit zehn Jahren – und so auch 2017.

Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen Amazon, Starbucks, Berkshire Hathaway und Disney. Alphabet fiel von Rang zwei in 2016 auf Platz sechs zurück. Facebook und Microsoft teilen sich Rang neun.

Als Kriterien für das Ranking dienen Innovation, Management, soziale Verantwortung und Qualität der Produkte und Dienstleistungen. Fürs Ranking werden nur die 1000 größten US-Unternehmen und 500 Nicht-US-Unternehmen, die einen Mindestumsatz von 10 Milliarden Dollar generieren, zugelassen.

Die komplette Fortune-Liste findet Ihr hier.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: App-beheizbare Mütze und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Anker: Neue SoundBuds mit Lightning-Kabel zum Startpreis

hier mit 40 Prozent Rabatt

15 Zubehör-Produkte von Aukey mit iTopnews-Code günstiger

Tagesangebote von Bose, Logitech und Amazon

Die heutigen Blitzangebote

ab 13 Uhr

Aukey Akku 30.000 mAh (hier)

ab 13.05 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 13.30 Uhr

eCozy smartes Thermostat (hier)

ab 13.45 Uhr

Akaso Drohne (hier)

ab 14.15 Uhr

Omars Lightning USB Stick 64 GB (hier)

ab 14.30 Uhr

LaCie Festplatte 2 TB (hier)
Seagate Festplatte 5 TB (hier)

ab 14.45 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 14.50 Uhr

Ranvoo iPhone 7 Plus Case (hier)

ab 15.20 Uhr

OKCS iPhone 6(s) Case (hier)

ab 16.10 Uhr

Wimius Actioncam (hier)
Vulpés beheizbare Mütze mit App (hier)

ab 16.30 Uhr

StilGut iPhone 7 Case (hier)

ab 17.15 Uhr

Aukey USB Hub (hier)
Milool Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.20 Uhr

Aukey Ladegerät 4 Ports + 2 USB C (hier)

ab 17.50 Uhr

Ele Cam Actioncam (hier)

ab 18.05 Uhr

Mpow Projektor (hier)

ab 18.10 Uhr

Zendure Lightning Kabel (hier)

ab 19.15 Uhr

House Of Marley Bluetooht Speaker (hier)

ab 19.30 Uhr

Aukey Kamera Linsen Set (hier)

ab 19.40 Uhr

Asustor NAS (hier)

wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Technik ist nicht genug": Apple gibt Termin der Entwicklerkonferenz bekannt

WWDC im San Jose Convention Center

Die WWDC 2017 wird Anfang Juni stattfinden. Apple hat die Entwicklerkonferenz für dieses Jahr zurück in das kalifornische San Jose verlegt und dürfte unter anderem iOS 11 und macOS 10.13 vorstellen. Tickets gibt es wieder nur im Losverfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipps: Nimian Legends: BrightRidge und Toby: The Secret Mine

Nimian Legends: BrightRidge Nimian Legends: BrightRidge HD ist ein Open-World-Adventure des Entwicklers Robert Kawe. Zu Fuß, schwimmend oder fliegend könnt ihr hier aktuell zum Nulltarif mystische Welten erkunden. Die regulär 2 Euro teure App wird für begrenzte Zeit kostenlos angeboten. Vielleicht wollt ihr euch die Empfehlung von ifun-Leser Niclas zu Herzen nehmen: „Graphisch ganz nett, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentantrag: iPhone soll auf Displayschäden reagieren

iPhone mit defektem Display

Ein "Crack Detection System" erfasst Beschädigungen des Displays frühzeitig, führt Apple in einem Patentantrag aus. Das iPhone könne den Nutzer informieren und Daten zur Analyse an Apple übermitteln – sowie bestimmte Funktionen deaktivieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Papers.co – HD Wallpapers for iPhone and iPad

Besten Wallpaper Website, http://papers.co und http://iphone6papers.com, ist jetzt für iOS zur Verfügung!

Es gibt über 4000 Hintergrundbilder und neue Wallpaper werden jeden Tag aktualisiert.
Ich glaube, dies ist die Beste Wallpaper App aller Zeiten!

Papers.co unterstützt alle iPhone und iPads.

WP-Appbox: Papers.co - HD Wallpapers for iPhone and iPad (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone soll eigene Displaybrüche erkennen lernen

Angeblich läuft jeder fünfte Smartphone-Besitzer mit einem gesplitterten Displayglas durch die Welt. Zweifellos gehören die Brüche und Risse zu den häufigsten und auch auffallendsten Beschädigungen dieses Gerätetyps. Apple will sich nun eine Detektor-Technologie patentieren lassen, mit dem das iPhone selbstständig Brüche erkennen und analysieren können soll. Die entsprechende Patentbeschreibung...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Voyageur im Video

Im Juni 2016 bereits angekündigt, jetzt endlich da: Voyageur ist unsere heutige App des Tages.

Bei dem neuen storybasierten Spiel handelt es sich um ein Weltraum-Abenteuer mit viel (englischsprachigem) Text.

Ihr durchquert als Boss einer Weltraum-Mission eine riesige Galaxis. Bei jedem Haltepunkt schreitet die Rahmengeschichte mit vielen kleinen Erzählungen fort.

Somit ist Voyageur nicht nur ein SciFi-Abenteuer, sondern auch ein komplexer, sich stetig entfaltender Roman über unbekannte Welten. Im Kontakt mit Hunderten von Planeten und deren Bewohnern werdet Ihr dabei mit vielen verschiedenen Weltansichten konfrontiert.

Einmaliger, mehr als fairer Preis

Das Spiel ist also auf mehreren Ebenen herausfordernd: Sowohl der Plot und seine spielerische Lösung als auch die dahinterstehende Gesamtstory halten Euch auf Trab. Die 3,99 Euro sind daher von Fans guter Literatur wie auch Weltraum-Abenteuern gut angelegt. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch)

Voyageur Voyageur
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 32 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Fünfte Apple-TV-Generation mit 4K-Unterstützung in Arbeit

Die nächste Generation von Apple TV wirft ihren Schatten voraus. Nach Informationen von Bloomberg befindet sich bei Apple ein neues Modell der Set-top-Box in der Entwicklung, das die Darstellung von hochauflösenden 4K-Inhalten unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.2.2017)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Salt & Pepper: A Physics Game
(5)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds: Erlebe Musik und eine ...
(52)
3,99 € 1,99 € (universal, 922 MB)
NBA 2K17 NBA 2K17
(47)
7,99 € 4,99 € (universal, 2812 MB)
Mystery of Haunted Hollow: Point Click Escape Game
(5)
1,99 € Gratis (universal, 96 MB)
Steam™: Auf Schienen Zum Ruhm
(12)
4,99 € 1,99 € (universal, 307 MB)
Little Luca Little Luca
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Templar Battleforce RPG Full Game HD Templar Battleforce RPG Full Game HD
(11)
9,99 € 6,99 € (universal, 143 MB)

Juggle: Pocket Machine
(45)
0,99 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Toby: The Secret Mine
(10)
4,99 € 0,99 € (universal, 175 MB)
Grünkäppchen Grünkäppchen
(48)
2,99 € Gratis (universal, 213 MB)
Pre-Civilization Bronze Age Pre-Civilization Bronze Age
(10)
2,99 € 1,99 € (universal, 61 MB)
Out There: Ω Edition
(331)
3,99 € 1,99 € (universal, 157 MB)
Majesty: The Northern Expansion
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 179 MB)
Majesty: The Fantasy Kingdom Sim
(125)
1,99 € 0,99 € (universal, 101 MB)
Motorsport Manager Motorsport Manager
(1091)
0,99 € Gratis (universal, 681 MB)
Out There: Ω Edition
(331)
3,99 € 1,99 € (universal, 157 MB)
Colt Express Colt Express
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 469 MB)
Sine Mora Sine Mora
(35)
5,99 € 1,99 € (universal, 338 MB)
Space Marshals Space Marshals
(975)
4,99 € 3,99 € (universal, 423 MB)
Space Marshals 2 Space Marshals 2
(161)
5,99 € 4,99 € (universal, 520 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.2.2017)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Fernbedienung, Tastatur und Trackpad für Mac [PRO] Fernbedienung, Tastatur und Trackpad für Mac [PRO]
(22)
4,99 € Gratis (universal, 26 MB)
iMathematics™ Pro - Math Helper and Solver iMathematics™ Pro - Math Helper and Solver
(15)
4,99 € 3,99 € (universal, 56 MB)
Garden Pro! Garden Pro!
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 309 MB)
Tube for YouTube Tube for YouTube
(23)
0,99 € Gratis (universal, 16 MB)
TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader
(41)
5,99 € 0,99 € (universal, 115 MB)

Easy Spending - Expense tracker, Money Management Easy Spending - Expense tracker, Money Management
(16)
1,99 € 0,99 € (universal, 15 MB)
CALC Smart CALC Smart
(177)
3,99 € 2,99 € (universal, 14 MB)

Foto/Video

Exif Viewer von Fluntro für DSLR-Fotografie Exif Viewer von Fluntro für DSLR-Fotografie
(12)
2,99 € Gratis (universal, 26 MB)
8bit: Camera
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 0.6 MB)
Slidebox - Photo Manager & Album Organizer Slidebox - Photo Manager & Album Organizer
(64)
0,99 € Gratis (universal, 9.5 MB)

Musik

AcePlayer Plus -Der beste Audio & Video Player AcePlayer Plus -Der beste Audio & Video Player
(181)
4,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Gitarrengriffe - Guitar Chords Gitarrengriffe - Guitar Chords
(114)
0,99 € Gratis (universal, 29 MB)

Kinder

Toca Küchenmonster Toca Küchenmonster
(285)
2,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Der kleine Drache Der kleine Drache
(9)
3,99 € 2,99 € (iPad, 387 MB)
Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
(33)
3,99 € 2,99 € (iPad, 251 MB)
Sago Mini Superheld Sago Mini Superheld
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 171 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.2.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Grimmige Legenden 3: Die dunkle Stadt (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 3,99 € (1317 MB)
MiniGolf in Venice MiniGolf in Venice
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (660 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(12)
6,99 € 1,99 € (173 MB)
Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
Keine Bewertungen
5,99 € 0,99 € (1398 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(13)
19,99 € 9,99 € (821 MB)
Violett Violett
(5)
9,99 € 0,99 € (515 MB)
Sinless: Remastered
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (1596 MB)
Hogworld: Gnarts Abenteuer
(7)
6,99 € 0,99 € (211 MB)
OlliOlli OlliOlli
Keine Bewertungen
12,99 € 3,99 € (68 MB)

Produktivität

eMedia Piano and Keyboard Method eMedia Piano and Keyboard Method
(8)
49,99 € 39,99 € (384 MB)
SnapNDrag Pro - organize and edit screenshot SnapNDrag Pro - organize and edit screenshot
(97)
9,99 € 4,99 € (2 MB)
Screen Recorder Pro - Screen Capture HD Video Screen Recorder Pro - Screen Capture HD Video
(8)
7,99 € 5,99 € (9.1 MB)

Dreisatz Dreisatz
(7)
0,99 € Gratis (3.8 MB)
Vicinity Vicinity
(8)
3,99 € Gratis (227 MB)
AV Recorder & Screen Capture AV Recorder & Screen Capture
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 € (8.4 MB)
Adobe Photoshop Elements 15 Adobe Photoshop Elements 15
(14)
99,99 € 69,99 € (1601 MB)
Notebooks - All Your Documents, Files and Tasks Notebooks - All Your Documents, Files and Tasks
(56)
19,99 € 13,99 € (15 MB)
Luminous Luminous
Keine Bewertungen
9,99 € 8,99 € (1.9 MB)
Better Rename 10 Better Rename 10
Keine Bewertungen
26,99 € 24,99 € (6.1 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Apple nennt Termin und neuen Veranstaltungsort

Apple hat heute die WWDC 2017 angekündigt. Die Worldwide Developers Conference, wie sie ausgeschrieben heißt, wird vom 5. bis 9. Juni 2017 stattfinden. Im Gegensatz zu den letzten Jahren wird sie in San Jose zu finden sein – zuvor fand sie in San Francisco statt. Natürlich kündigte Apple bei der Gelegenheit auch die Keynote zur Eröffnung an. Darin dürften wir erste Einblicke in die kommenden Versionen von iOS, macOS, watchOS und tvOS erhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt WWDC 2017 für 05. bis 09. Juni an

Die WWDC 2017 findet in diesem Jahr vom 05. bis 09. Juni statt. In diesem Jahr meldet sich Apple ungewöhnlich früh zu Wort und kündigt die jährliche Worldwide Developers Conference an. Diese findet traditionell wieder im Juni statt. Allerdings ist der Austragungsort neu bzw. Ein alter bekannter.

Apple kündigt WWDC 2017 für 05. bis 09. Juni an

Apple hat soeben per Pressemitteilung die WWDC 2017 für den Zeitraum vom 05. bis 09. Juni angekündigt. Die WWDC ist Treffpunkt der talentiertesten Entwicklergemeinschaft der Welt, kehrt nach San Jose zurück und findet im McEnery Convention Center statt. Zuletzt fand die WWDC 2002 in San Jose statt.

Apple schreibt

Jedes Jahr während der WWDC lernen Millionen talentierter Entwickler aus der ganzen Welt über Apple’s fortschrittliche Plattformtechnologien, angefangen von Programmiersprachen wie Swift bis hin zu wegweisenden Entwickler APIs, darunter SiriKit, HomeKit, HealthKit und CarPlay. Diese Apple-Technologien inspirieren Entwickler dazu, auch weiterhin außergewöhnliche Erfahrungen für alle Lebensbereiche der Kunden zu kreieren und die Art und Weise zu verbessern, wie sie ihre Smart Homes, Autos, Gesundheit und mehr von über einer Milliarde aktiver Apple-Geräte aus verwalten.

In den letzten Jahren fand die WWDC in San Francisco statt. In diesem Jahr ist die Die WWDC 2017 nur einige Minuten von Apple’s neuem Hauptquartier in Cupertino entfernt und wird Entwicklern Zugang zu mehr als 1.000 Apple-Ingenieuren bieten und die Gelegenheit, diese während der Konferenz zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen.

Das McEnery Convention Center wird zur Drehscheibe für Tausende von Teilnehmern mit einem großartigen Angebot an Hotels, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten in Gehweite. Zusätzlich zu Keynote, Zusammenkünften, Sessions und Labs für Entwickler arbeitet Apple mit der Stadt San Jose und ansässigen Unternehmen daran, die Rückkehr der WWDC mit besonderen Erlebnissen rund um San Jose über die Woche hinweg zu feiern.

Ab Frühjahr können Entwickler Tickets für die Konferenz beantragen. Auch in diesem Jahr wird Apple die Konferenz wieder als Live-Stream über die Apple Developer-Webseite und über die WWDC-App für iPhone, iPad und Apple TV übertragen.

In den letzten Jahren hat sich Apple während der WWDC in erster Linie auf Software konzentriert. Wir gehen davon aus, dass Apple zur WWDC 2017 über iOS 11, macOS Sierra 10.13, watchOS 4 und tvOS 11 sprechen. Wir erwarten die Eröffnungskeynote für den 05. Juni. Dann werden Tim Cook und Co. über die Neuheiten sprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Entwickerkonferenz WWDC vom 5.-9. Juni in San Jose

Wwdc 2017 HeaderApples Entwicklerkonferenz WWDC findet in diesem Jahr wieder in San Jose statt. Die Konferenz beginnt am 5. Juni und auch in diesem Jahr wird im Losverfahren entschieden, wer eines der begehrten Tickets für die Veranstaltung erwerben darf. Die Möglichkeit zur Registrierung soll vom 27. März an bereitstehen. Beim Stichwort WWDC denkt man zunächst sicher an […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instant Translate 1.1.2 - $8.99



Instant Translate allows you to translate words and phrases between over 100 languages, use text-to-speech, and browse through already-done translations in the history.

You can quickly swap languages in the pop-up using Control+S.

Features
  • 100+ languages supported
  • text-to-speech
  • offline history of translations
  • translate in the pop-up window that’s always in the menu bar
  • translate selected text from the context menu
  • open the pop-up with a shortcut
  • autorun as the Mac starts
  • pin the pop-up window above all other windows
  • transliteration
  • insert contents of the clipboard


Version 1.1.2:
  • Bug fixes
  • Stability improvements


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017: Die Apple-Entwicklerkonferenz kehrt nach San Jose zurück

In einer Pressemitteilung hat Apple heute Nachmittag den Termin und den Ort für die Entwicklerkonferenz WWDC bekannt gegeben.

WWDC 2017 Banner

In den vergangenen 14 Jahren hat Apples Entwicklerkonferenz stets in San Francisco stattgefunden, zur 28. Ausgabe kehrt die WWDC zu ihren Wurzeln zurück. Die Worldwide Developer Conference findet in diesem Jahr vom 5. bis zum 9. Juni in San Jose statt, das nur rund eine Autostunde südlich von San Francisco liegt. Einen der Vororte von San Jose dürftet ihr übrigens sehr gut kennen: Cupertino.

“Die WWDC 2017 ist nur einige Minuten von Apple’s neuem Hauptquartier in Cupertino entfernt und wird Entwicklern Zugang zu mehr als 1.000 Apple-Ingenieuren bieten und die Gelegenheit, diese während der Konferenz zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen”, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung von Apple.

WWDC-Auftakt am 5. Juni mit der Präsentation von iOS 11

Einen Termin solltet ihr euch bereits jetzt fett im Kalender eintragen: Wie in den vergangenen Jahren dürfte Apple auch in diesem Jahr auf der Eröffnungs-Präsentation am 5. Juni erste Einblicke in iOS 11, das neue macOS sowie die Betriebssysteme für Apple TV und Apple Watch bieten. Den Pfingstmontag dürft ihr abends also ganz entspannt bei einem Live-Stream und mit unserem Live-Ticker ausklingen lassen.

Möglicherweise macht ihr euch aber auch selbst auf den Weg nach San Jose und Cupertino? Registrierte Entwickler werden ab Frühling die Möglichkeit haben, Tickets für die WWDC zu beantragen, die genau wie in den letzen Jahren per Losverfahren verteilt werden dürften. Alle weiteren wichtigen Informationen findet ihr auf dieser Apple-Webseite sowie in der offiziellen WWDC-App.

WP-Appbox: WWDC (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel WWDC 2017: Die Apple-Entwicklerkonferenz kehrt nach San Jose zurück erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Apple Watch Echtleder-Armband aus Bayern

Apples Lederarmbänder für die Apple Watch sind zwar extrem hochwertig, doch kosten sie fast ein Vermögen. Wir zeigen euch heute Armbänder, die ebenso gut aussehen und verarbeitet sind, dabei weniger kosten und auch noch in Deutschland handgefertigt werden.

Wir durften von BandWerk die Lederarmbänder in schwarz und braun für euch austesten. Ich hatte das Band nun mehrere Wochen an meinem Handgelenk und möchte mit euch meine Erfahrungen teilen!

Aussehen und Verarbeitung

Zunächst noch kurz zum Unboxing. Und nein, das ist nicht so langweilig, wie ihr jetzt denkt. Denn jedes BandWerk Armband kommt in einer edlen Holzschatulle und wird darin nochmals zusätzlich in einem Baumwollbeutel geschützt. Man merkt direkt, dass man hier definitiv ein Luxusarmband erworben hat. Jetzt sollten wir aber darüber sprechen, wie das Band an der Apple Watch aussieht. Mein persönlicher erster Eindruck war: Extrem schick. Das bestätigten mir dann auch einige Freunde, die gleich bemerkt hatten, dass ich ein neues Lederarmband trage. Es macht definitiv was her und gerade in Kombination mit meiner Edelstahl-Watch sieht sowohl das schwarze als auch das braune Lederarmband von BandWerk hochwertig und schön aus. Erhältlich ist es in schwarz, braun, türkis, mitternachtsblau und grau, sowohl für die 38 als auch 42mm Series 1/2 Watch.

Die Verarbeitung glänzt ebenfalls. In 172 Arbeitsschritten, so gibt BandWerk an, werden die Lederarmbänder in Bayern zusammengeschustert. Verarbeitet wird echtes Juchtenleder. Besonders beim schwarzen Band stechen zudem die weißen Nähte und die Metall-Schließe hervor, welche beide einwandfrei verarbeitet sind. Genau so sollte ein hochwertiges Armband sein!

Tragegefühl und Alltag

Wenn man das Armband zum ersten Mal installiert, könnte man meinen, es sei ein billiges China-Armband. Denn es ist ziemlich starr und riecht stark. Tatsächlich sind das aber zwei Merkmale, die besonders hochwertiges Leder aufweist. Denn schon nach einem Tag Benutzung hat sich das Band perfekt ans Handgelenk angepasst und ist sogar ähnlich weich wie das Sport-Armband von Apple. Mittlerweile fällt mir die Uhr nicht einmal mehr auf, was im Alltag extrem angenehm ist. Erwähnt sei überdies, dass sich das Band für jegliche Einsatzzwecke eignet, solange man nicht ins Wasser taucht. Ich hatte die Uhr im Alltag, aber auch beim Sport an. Schweiß ist überhaupt kein Problem. Besonders für Series 2 Nutzer, die auch einmal ins Wasser tauchen wollen, eignet sich das BandWerk Carbon, welches wasserfest ist. Außerdem gibt es noch eines aus Cordovan Leder, das mit 119 Euro das teuerste im Sortiment ist. Das Carbon- sowie Lederarmband kostet nur 79 Euro. Klar, manche denken jetzt wahrscheinlich, dass dies absolut übertrieben für ein Armbändchen ist. Wenn man aber bedenkt, dass Apple nur fürs Sport-Armband 60 Euro und für das Lederarmband sogar 179 Euro verlangt, ist der Preis absolut in Ordnung und für die gebotene Qualität sogar extrem fair.

Fazit

Wir können die BandWerk-Armbänder wirklich jedem Apple Watch Besitzer weiterempfehlen, der auf der Suche nach einem etwas schickeren Band ist. Besonders die Lederarmbänder bieten ein fantastisches Preis-Leistungsverhältnis und werten den Look der Apple Watch im Alltag bedeutend auf. Besucht BandWerk gerne einmal im Internet sowie in deren Online-Shop. Das Unternehmen liefert kostenfrei per DHL nach Deutschland und Österreich. Alle Schweizer und Liechtensteiner können die Bänder über cover-discount.ch beziehen.

The post Review: Apple Watch Echtleder-Armband aus Bayern appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple’s Worldwide Developer Conference, kehrt vom 5. bis 9. Juni nach San Jose zurück

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die 28. jährliche Worldwide Developer Conference (WWDC), Treffpunkt der talentiertesten Entwicklergemeinschaft der Welt, im McEnery Convention Center in San Jose stattfinden wird. Die Konferenz beginnt am 5. Juni und wird Entwickler aus allen Lebensbereichen dazu inspirieren, ihre Passion in die nächsten grossartigen Innovationen und Apps umzusetzen, die Kunden jeden Tag über iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und Mac hinweg nutzen.

Jedes Jahr während der WWDC lernen Millionen talentierter Entwickler aus der ganzen Welt über Apple’s fortschrittliche Plattformtechnologien, angefangen von Programmiersprachen wie Swift bis hin zu wegweisenden Entwickler APIs, darunter SiriKit, HomeKit, HealthKit und CarPlay. Diese Apple-Technologien inspirieren Entwickler dazu, auch weiterhin aussergewöhnliche Erfahrungen für alle Lebensbereiche der Kunden zu kreieren und die Art und Weise zu verbessern, wie sie ihre Smart Homes, Autos, Gesundheit und mehr von über einer Milliarde aktiver Apple-Geräte aus verwalten.

Die WWDC 2017 ist nur einige Minuten von Apple’s neuem Hauptquartier in Cupertino entfernt und wird Entwicklern Zugang zu mehr als 1’000 Apple-Ingenieuren bieten und die Gelegenheit, diese während der Konferenz zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen.

Das McEnery Convention Center wird zur Drehscheibe für Tausende von Teilnehmern mit einem grossartigen Angebot an Hotels, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten in Gehweite. Zusätzlich zu Keynote, Zusammenkünften, Sessions und Labs für Entwickler arbeitet Apple mit der Stadt San Jose und ansässigen Unternehmen daran, die Rückkehr der WWDC mit besonderen Erlebnissen rund um San Jose über die Woche hinweg zu feiern.

Entwickler werden ab Frühling die Möglichkeit haben Tickets zu beantragen. Die Konferenz wird als Live-Stream über die Apple Developer-Webseite (developer.apple.com/wwdc) und über die WWDC-App für iPhone, iPad und Apple TV übertragen.

Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples vier Softwareplattformen – iOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Die mehr als 100’000 Mitarbeiter von Apple widmen sich ganz der Entwicklung der besten Produkte der Welt und dem Ziel, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017 angekündigt: Vom 5. bis 7. Juni in San Jose

Apple hat heute angekündigt, dass die Worldwide Developers Conference (WWDC) in diesem Jahr im Zeitraum zwischen dem 5. und 9. Juni in San Jose stattfinden wird. Dafür anmelden kann man sich ab dem 27. März, das Recht zum Ticketkauf wird dann aber verlost.

Neuer, alter Veranstaltungsort

Apple hat heute die 28. jährliche WWDC angekündigt, die in diesem Jahr vom 5. bis 9. Juni in San Jose stattfinden wird. Genauer gesagt wird das McEnery Convention Center der Veranstaltungsort sein. Die WWDC wird traditionell mit der Eröffnungskeynote beginnen. zu erwarten ist, das angekündigt wird, was Apple bezüglich iOS 11, macOS 10.13, watchOS 4 und tvOS 11 zu sagen hat. Zumindest war jene Keynote in der Vergangenheit immer die Gelegenheit, über die neuen Versionen zu sprechen.

Des Weiteren werden wieder Sessions mit Entwicklern von Apple stattfinden, die über Swift und diverse APIs – vorzugsweise neue wie SiriKit, HomeKit, HealthKit und CarPlay – diskutieren und so den App-Programmierern helfen, ihre Programme auf den einzelnen Plattformen optimal umzusetzen.

Wer an Tickets interessiert ist, kann sich am dem 27. März dafür anmelden. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, dass man auch welche bekommt. Aufgrund der großen Nachfrage ist Apple dazu übergegangen, das Kaufrecht für die Tickets zu verlosen. Nach Annahmeschluss für die Anmeldung entscheidet der Zufall, wer eine Eintrittskarte tatsächlich kaufen darf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Web für Android lanciert

Threema WebThreema hat seinen Messenger nun auch auf den Desktop gebracht. Die Android-App bietet die Funktion ab sofort an.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Android haben den Smartphone-Markt für sich

SmartphoneDer Markt für Mobil-Betriebssysteme ist bereinigt, wenn man so will. iOS und Android halten einer aktuell von den Marktforschern Gartner veröffentlichten Statistik zufolge 99,6 Prozent. BlackBerry-OS ist zehn Jahre nach der Vorstellung des ersten iPhone bei nun 0 Prozent angelangt. Gerade mal 208.000 neue Geräte mit eigenem Betriebssystem hat BlackBerry Gartner zufolge in den letzten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 Konzept: Was haltet ihr davon?

iOS 11 Konzept: Trifft es euren Geschmack? In diesem Jahr wird Apple nicht nur ein neues bzw. ggfs. drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen, auch ein großes iOS-Update steckt in der Pipeline. Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple iOS 11 erstmals im Juni zur WWDC 2017 zeigen und parallel dazu die iOS 11 Beta 1 freigeben wird. Die finale Version wird vermutlich im September veröffentlicht.

Was haltet ihr von diesem iOS 11 Konzept?

Das hier zu sehende iOS 11 Konzept haben wir vor ein paar Tagen bereits im Rahmen eines iPhone 8 Konzepts angerissen. Es basiert auf der Annahme, dass Apple beim Design des iPhone 8 größere Veränderungen vornimmt.

Das neue 5,8 Zoll OLED-Display und der eingelagerte Homebutton begrüßen euch mit einem angepassten Sperrbildschirm. Sollte der Scan eures Fingerabdrucks fehl schlagen, so wird das Touch ID Symbol auf dem Display rot, die Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm wurden überarbeitet und zeigen ein kleines Foto eures Kontakts und das Icon der zugehörigen App, der Homescreen wirkt ein wenig luftiger, das Kontrollzentrum wurde angepasst, ein Schnellzugriff auf Musik-Wiedergabelisten erfolgt ebenso über das Kontrollzentrum, die Siri-Darstellung wurde verändert und die Benachrichtigung für eingehende Anrufe sieht etwas anders aus.

Was meint ihr? Gefällt euch das iOS 11 Konzept? Wie nah kommt es an das tatsächliche iOS 11 heran?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Termin für Entwicklerkonferenz 2017 bekannt – Umzug von San Francisco nach San Jose

Der Termin für die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz steht fest: die Worldwide Developers Conference 2017 findet vom 05. bis zum 09. Juni statt. Vom Veranstaltungsort San Francisco verabschiedet sich Apple – die WWDC kehrt zu ihren Wurzeln zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017 startet am 05. Juni – diesmal in San Jose

Apple hat soeben angekündigt, dass die diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC am 05. Juni starten wird. Entwickler können sich ab dem 27. März bewerben. Auch einen neuen Ort hat der Konzern ausgewählt.

So findet die diesjährige WWDC nicht wie gewohnt im Moscone Center in San Francisco statt. Apple wird stattdessen ins McEnery Convention Center nach San Jose ziehen, wo der Konzern die Konferenz zuletzt 2002 abgehalten hat.

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die 28. jährliche Worldwide Developer Conference (WWDC), Treffpunkt der talentiertesten Entwicklergemeinschaft der Welt, im McEnery Convention Center in San Jose stattfinden wird. Die Konferenz beginnt am 5. Juni und wird Entwickler aus allen Lebensbereichen dazu inspirieren, ihren Enthusiasmus in die nächsten großartigen Innovationen und Apps umzusetzen, die Kunden jeden Tag über iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und Mac hinweg nutzen.

Erwartet werden wie immer Neuerungen im Software-Bereich. macOS, tvOS, watchOS und iOS stehen dabei natürlich im Fokus. Welche konkreten Neuerungen Apple auf Lager hat, ist aber nicht bekannt.

Bild: Stadt San Jose

Neuer Ort

Dass Apple wieder nach San Jose zurück kommt, liegt vor allem an organisatorischen Gründen. Der Veranstaltungsort ist nur wenige Minuten entfernt vom Hauptquartier des Konzerns:

Das McEnery Convention Center wird zur Drehscheibe für Tausende von Teilnehmern mit einem großartigen Angebot an Hotels, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten in Gehweite. Zusätzlich zu Keynote, Zusammenkünften, Sessions und Labs für Entwickler arbeitet Apple mit der Stadt San Jose und ansässigen Unternehmen daran, die Rückkehr der WWDC mit besonderen Erlebnissen rund um San Jose über die Woche hinweg zu feiern.

Trotz der neuen Location können aber auch dieses Jahr nur 5000 Entwickler an der WWDC teilnehmen. Die Karten werden vermutlich wieder verlost. Am 27. März beginnt die Auswahlphase.

Die World Wide Developer Conference, oft abgekürzt mit WWDC abgekürzt, ist eine von Apple veranstaltete und organisierte Entwickler-Veranstaltung, die jährlich stattfindet. Meistens konzentriert sich der Computer-Konzern dabei auf Software-Highlights, wie eine große Aktualisierung vom Mac-Betriebssystem macOS und/oder von iOS. Nicht selten gehen die Software-Update mit neuen Macs einher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offiziell: WWDC 2017 vom 5. bis 9. Juni in San Jose

Es ist offiziell: Apple hat soeben die Entwicklerkonferenz WWDC 2017 terminiert.

Die 28. Runde der WWDC findet vom 5. bis 9. Juni in San Jose im McEnery Convention Center statt. In den Jahren zuvor hatte Apple die Konferenz stets in San Francisco veranstaltet.

Die Keynote wird am 5. Juni stattfinden. Hier könnte es Upgrades für den iMac bzw. die MacBooks und das MacBook Pro geben.

Tausende Entwickler werden sich im Juni in Veranstaltungen, Seminaren und Workshops mit Apple-Experten austauschen. Die Location befindet sich nur wenige Minuten vom neuen Apple Campus 2 entfernt.

Die Konferenz wird auch live gestreamt (developer.apple.com/wwdc) bzw. über die WWDC-App von Apple auf iPhone, iPad und Apple TV.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2017 vom 5. bis 9. Juni

Apple hat eben die 28. WWDC angekündigt. Die hauseigene Entwicklermesse findet vom 5. bis 9. Juni 2017 im McEnery Convention Center in San Jose statt. Damit wechselt Apple vom bisher üblichen Moscone Center West in San Francisco wieder ins östlichere San Jose, welches bereits bis 2002 als Standort für die Entwicklermesse fungierte. Die WWDC 2017 ist dadurch nur einige Auto-Minuten von Apples...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musiksoftware Korg Gadget: Mac-Version erscheint Ende Februar

Auf der Musikfachmesse NAMM 2017 in Kalifornien hat die japanische Firma Korg, bekannt für ihre Instrumente sowie Hard- und Software für die Musikproduktion, eine Mac-Version der iOS-App Korg Gadget angekündigt. Nun teilte das Unternehmen weitere Einzelheiten zu der Software mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPhone 8“: Touch Bar statt Home-Button?

Es machen Gerüchte die Runde, Apple wolle für das iPhone 8 den Home-Button komplett abschaffen und die Front des Smartphones weitestgehend mit einem OLED-Bildschirm bestücken. Nun ist ein neuer Bericht diesbezüglich aufgetaucht.

Reservierter Platz

Genauer gesagt geht es um Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der abermals einen Bericht veröffentlicht hat. Darin heißt es, dass das Flaggschiff mit einem 5,8 Zoll großen Bildschirm versehen werde. Wirklich frei nutzbar sollen aber nur 5,15 Zoll werden – der Rest werde am unteren Rand als „Function area“ reserviert.

Diese „Function Area“ hätte dann in gewisser Weise eine Ähnlichkeit mit der Touch Bar des MacBook Pro. Dort soll sich dann auch der Touch-ID-Sensor befinden, der das Smartphone entsperrt. Ein physischer Home-Button ist dann nicht mehr notwendig. Es fällt dabei nicht schwer, das als logische Weiterentwicklung anzusehen, hat doch das iPhone 7 bereits keinen echten Home-Button mehr.

Was die Größe angeht, soll das neue iPhone in etwa die Maße des iPhone 7 in 4,7 Zoll bekommen. Damit soll wieder die Möglichkeit geschaffen werden, das Smartphone mit einer Hand zu bedienen. Neben dem Flaggschiff erwartet Kuo auch noch neue Varianten des iPhone 7 in 4,7 und 5,5 Zoll. Allerdings will er sich bislang nicht dazu äußern, welche Features diese mitbringen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Adapter 8pin auf micro USB

Gadget-Tipp: Lightning-Adapter 8pin auf micro USB ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Auch die Nachbauten sollen recht gut funktionieren.

Zum Aufladen und Synchronisieren reicht's bestimmt.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple TV 5 mit 4K und HDR soll dieses Jahr kommen

Apple TV 5 mit 4K Unterstützung und HDR wird bei Apple offenbar bereits intern getestet. 

Noch in diesem Jahr soll die Box erscheinen. Die fehlende Unterstützung von 4K haben sich viele Nutzer des aktuellen Apple TV 4 gewünscht. Mit der nächsten Generation soll Apple laut Informationen von Bloomberg diesen Punkt endlich aus der Welt schaffen und ein Apple TV 5 mit 4K vorstellen.

Außerdem soll das neue Gerät auch dynamische Farben bieten. Dies könnte ein Hinweis auf eine HDR-Unterstützung sein.

Neue Roadmap zur Apple TV Strategie

Aus dem Bericht ist ebenfalls zu entnehmen, dass Apple eigentlich bereits in Apple TV 4 wesentlich mehr Funktionen einbauen wollte und somit die TV-Industrie revolutionieren hätte können. Demnach sollte bereits gewöhnliches Live-Fernsehen möglich sein, entweder per Kabel oder Stream. Auch der Ausbau zu einem echten Konkurrenten für Xbox und Playstation war geplant.

Stattdessen schwebt das aktuelle Apple TV zwischen einer leichten Spielekonsole, einem Streaming-Gerät und einem Smart-Home Device. Wir freuen uns auf 4K und mehr.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte zum Apple TV 5: 4K-Output und ein neues Interface

Noch in diesem Jahr wird einem Bericht von Bloomberg zufolge der Apple TV 5 erscheinen. Gleichzeitig hat man schon erste Gerüchte aus „mit der Sache vertrauten“ Quellen vernommen.

Demzufolge soll die kommende Generation der Set-Top-Box endlich die 4K-Auflösung für die Inhalte unterstützen. Inzwischen sind die Preise für 4K-Fernseher im Gesamtschnitt deutlich gesunken und somit erschwinglicher. Auch immer mehr Inhalte gibt es: Netflix und Youtube arbeiten beide aktiv an der Verbreitung des Standards. Außerdem verspreche die 5. Generation des Apple TVs „lebhaftere Farben“ – möglicherweise ein Hinweis auf HDR.

Ansonsten versucht Apple intern allerlei Spielereien, die eventuell für den Kunden am Ende nützlich sein könnten: Beispielsweise hat man überlegt, das Mikrofon des Apple TVs nicht mehr in die Siri Remote einzubauen, sondern direkt im Gehäuse. Dann würde sich der Apple TV 5 zu einer Art Heimassistenten entwickeln, weil man von jedem Ort aus im Wohnzimmer sprechen könnte.

Auch eine Idee: Einen eigenen MFI-Gamecontroller entwickeln. Bisher hat Apple hier Drittanbietern den Vortritt gelassen.

Änderungen am Interface möglich.

Auch beim Software-Team tut sich etwas: Intern gilt das aktuelle Design des Homescreens als „weniger ambitioniert“ als ursprünglich vorgesehen. Daher probiert Apple zur Zeit einige andere Varianten aus. Darunter: Die Reduzierung auf 4 zentrale Icons für die wichtigen Themenbereiche: Musik, Video, Gaming und „Andere“. Auch spielt man mit dem Gedanken, beim Anpeilen eines Icons schon weitere Inhalte anzuzeigen – ohne dass der Nutzer draufgeklickt hat.

Was genau umgesetzt wird, steht natürlich noch nicht fest. Mit einem Release ist etwa im Oktober zu rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV mit 4K-Auflösung soll in diesem Jahr kommen

Einem vom Wirtschaftsmagazin Bloomberg veröffentlichten, auf Insider-Informationen basierenden Bericht zufolge arbeitet Apple an einer 4K-Version von Apple TV, die möglicherweise noch in diesem Jahr auf den Markt kommt. Die Tatsache, dass die nächste Apple-TV-Generation 4K-Auflösung unterstützt dürfte nun allerdings kaum jemand überraschen. Eher wundert man sich, dass Apple so spät erst auf diesen Zug aufspringt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Planet of the Apps: Apple startet erste Trash-TV-Show

Allein der Titel dieses Formates lässt nichts Gutes erahnen. Planet of the Apps. Kritiker bestätigen dieser TV-Show schon jetzt grandiose Chancen, als gescheitertes Trash-Format in die Geschichte einzugehen. Der erste Trailer wurde vor zwei Tagen auf der Recode-Konferenz präsentiert. In Kürze auf Apple-TV verfügbar Das Format soll „in Kürze“ für alle Kunden des Apple-TV verfügbar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple könnte Home-Button durch „Function Area“ ersetzen

iPhone Function Area

In den letzten Tagen versorgt uns Apple-Analyst Ming-Chi Kuo konstant mit Informationen bezüglich dem neuen iPhone 8. Auch heute bringt er wieder neue Details ans Tageslicht, die etwas Klarheit in die Modellpolitik von Apple bringen könnten.

Lösung für Verwirrspiel um Display-Größen
Wer die Berichterstattung der letzten Monate etwas mitverfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, dass es rund um die kommenden Displaygrößen beim iPhone-Line-up für 2017 immer wieder widersprüchliche Angaben gegeben hat. Einmal wurde über ein 5,8-Zoll-Modell berichtet, ein anderes Mal über eine kleinere 5,1 oder 5,2-Zoll-Variante.

Ming-Chi Kuo hat nun eine Lösung rund um dieses Verwirrspiel parat. Demnach wurde ihn zugetragen, dass Apple ein 5,8-Zoll OLED-Display verbauen wird, welches aber im unteren Bereich, wo sich jetzt der Home-Button befindet, eine sogenannte „Function Area“ befinden soll. Diese soll der Touch Bar des MacBook Pro nachempfunden sein und könnte demnach auch individuell veränderbar sein bzw. bei diversen Apps als zusätzliche Funktionsleiste dienen. Das eigentliche Display soll eine Größe von 5,15-Zoll aufweisen. Interessant ist auch, wie an der obigen Skizze zu lesen ist, dass das neue OLED-iPhone über dieselben Ausmaße wie das momentane 4,7-Zoll-Modell verfügen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED iPhone 8 mit Touch Bar wie MacBook Pro?

OLED iPhone 8 mit Touch Bar wie MacBook Pro? auf apfeleimer.de

iPhone 8 mit Touch Bar ähnlich MacBook Pro? Das neue iPhone 2017 wird zwar erst im Herbst erwartet, dennoch formieren sich mittlerweile einige Gerüchte rund um das neue Apple Smartphone. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI hatte bisher schon häufiger mit seinen Vorahnungen zu neuen Apple Produkten ins Schwarze getroffen. Unter anderem ist anzunehmen, dass Apple dieses Jahr den Sprung vom klassischen TFT-LCD Screen zum OLED schafft. Dabei soll das OLED iPhone etwa genauso groß wie das iPhone 7 werden aber deutlich mehr Displayfläche bieten.

OLED iPhone 8: mehr Display bei gleicher Größe

Eine schematische Zeichnung von Kuo zeigt die Größe des iPhones und vor allem die Displaygröße im Vergleich: das OLED iPhone reiht sich hier zwischen dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus ein, bietet jedoch eine deutlich größere Displayfläche wie das iPhone 7. Interessant ist hier vor allem, dass das physikalische OLED die komplette Vorderseite einnehmen wird, allerdings nicht die komplette Fläche als Display zur Verfügung steht.

Übrigens soll das neue OLED iPhone auf dem 5,15 Zoll Display deutlich mehr Pixel unterbringen als das iPhone 7 Plus mit 5,5 Zoll. Mit dieser Pixeldichte würde Apple die 326ppi bzw. 401ppi der aktuellen iPhone Retina Display Generationen nochmals deutlich verbessern.

iPhone 7 iPhone 7 Plus OLED iPhone
Zoll 4.7" 5.5" 5.15"
Pixel 1334×750 1920×1080 2436×1125

OLED iPhone 8 mit Touch Bar und Touch ID im Display?

Der Homebutton scheint mit dem iPhone 8 wohl ausgedient zu haben. Stattdessen soll Apple den Touch ID Sensor für das Entsperren des iPhones über den Fingerabdruck in bzw. hinter den OLED Screen eingebaut haben. An die Stelle des Homebuttons soll eine Touch Bar über nahezu die komplette iPhone Breite ähnlich der Touch Bar des neuen MacBook Pro 2016 treten. Zwar spricht Kuo lediglich von einer „Funktionsfläche bspw. für virtuelle Buttons“, letztendlich dürfte dies jedoch auf eine Touch Bar auf dem iPhone hinauslaufen.

Unterm Strich soll das iPhone 8 also einen 5,8 Zoll OLED Screen mit 5,15 Zoll nutzbarer Displayfläche bei einer ähnlichen Gerätegröße wie das jetzige iPhone 7 erhalten. Bezüglich des Akkus des OLED Smartphones von Apple müsse man sich laut Kuo ebenfalls keine Gedanken machen. Dennoch: günstig wird das Gerät nicht und soll „locker“ die 1000 Dollar Grenze knacken.

Wie schaut’s denn bei unseren Lesern mit einem 5,5 Zoll Plus Modell aus? Wäre für Euch der „Schritt zurück“ zum 5,15 Zoll Display tragbar oder komplett unmöglich?

Der Beitrag OLED iPhone 8 mit Touch Bar wie MacBook Pro? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genies an der Genius Bar bringen 30 Jahre alten Mac SE zum Laufen

Bei dieser wunderbaren Geschichte passt der Spruch „Only Apple can do this“ wieder perfekt.

Den Genies an der Genius Bar im britischen Apple Store in Solihull ist es gelungen, einen 30 Jahre alten Mac SE wieder zum Laufen zu bringen.

Damit konnten Apple den britischen Podcaster Ewen Rankin aus Birmingham, bekannt für „The Mac Show“ im British Tech Network, glücklich machen.

Der Mac SE wurde von März 1986 bis Oktober 1990 von Apple verkauft. Rankin hatte sich über Umwege einen der fünf Prototypen gesichert, die Apple 1987 Entwicklern für ein Büro im Stockley Park zur Verfügung gestellt hatte. Als die Büros schlossen, dürfte einer der Entwickler den Mac SE mitnehmen, er reichte ihn später an Rankin weiter.

Fünf Geniusse kümmerten sich um den Mac SE

Der Podcaster hatte nur ein Problem: Wie kommt die legendäre Maschine wieder in Schwung? Die Floppy-Disks mit dem Originalsystem (3.3) waren zunächst nirgendwo aufzutreiben. Ein ehemaliger Apple-Ingenieur hörte in der „Mac Show“ davon, doch auch seine Disks liefen nicht. Rankin wollte schließlich das Original-Betriebssystem installieren.

Statt es selbst zu probieren, hatte der Brite eine Idee: Er wollte die Mitarbeiter an der Genius Bar testen, ob sie den 30 Jahren alten Mac SE zum Laufen bringen. Die Genies schafften es, auch dank eines Genius-Bar-Mitarbeiters im Store, der schon in den 80er Jahren Macs besessen hatte und über großes Fachwissen verfügte.

„Well done, Apple“

Rankin hat seinen erfolgreichen Genius-Bar-Test in einem sehenswerten Video dokumentiert. Insgesamt fünf Geniusse kümmerten sich darum, dass der Mac SE wieder gestartet werden konnte. Rankin ist immer noch begeistert:

„The team at Solihull’s Touchwood Centre Apple Store were incredible and a total credit to the firm even if the Mac was older than some of them. It was a great talking point and generated a lot of interest with loads of people either wanting to take a picture of the machine or asking for a picture with the machine. It was a great day out. Well done, Apple.“


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evergrow: Auch dieses neue Geschicklichkeitsspiel ist eine Premium-App

Die Universal-App Evergrow hat sich zu den Neuerscheinungen der Woche gesellt. Auch dieses Spiel verzichtet auf In-App-Käufe.

Evergrow 1

In dieser Woche dürfen wir uns wirklich nicht über mangelnde Qualität beschweren: Mit Causality und Hidden Folks sind zwei absolut hervorragende Spiele erschienen, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft. Meiner Meinung nach reicht Evergrow (App Store-Link) nicht ganz an diese beiden Empfehlungen heran, kann sich aber trotzdem sehen lassen. Wer Spaß an innovativen Geschicklichkeitsspielen hat, darf sich über den 2,99 Euro teuren Download definitiv freuen.

“Evergrow ist ein dynamisches kosmisches Abenteuer mit modernem, Physik-basiertem Gameplay und reibungsloser Multi-Touch-Mechanik, in dem du einer blockartigen Lebensform helfen musst, so groß wie möglich zu werden”, heißt es in der Beschreibung der Universal-App. Gespielt werden kann demnach auf iPhone und iPad, seine Multi-Touch-Stärken spielt Evergrow aber vor allem auf dem iPad aus, wenn man das Gerät nicht in der Hand hält und beide Hände zum Spielen verwenden kann.

In Evergrow wachsen viele Blöcke zusammen

Das Spielprinzip der 40 Level ist schnell erklärt: Man steuert einen kleinen Block, der immer größer werden will. Ganz zu Beginn des Spiels entscheidet man sich für eine Farbe, genau in diese Farbe muss man weitere Blöcke sammeln und am ursprünglichen Block andocken. Was in den ersten Leveln noch einfach ist, wird schnell schwieriger: Blöcke in anderen Farben oder Hindernisse wie Minen und Bomben können dem eigenen Bau gefährlich werden. Zudem gilt: Je größer der eigene Block wird, desto stärker ist seine Anziehungskraft auf andere Objekte.

Evergrow 2

Und so kommt in Evergrow schnell Hektik auf, die man am besten mit beiden Händen bewältigt. Während man mit einem Finger den Hauptblick durch das Universum bewegt und Münzen einsammeln, nutzt man den andere Finger, um einzelne Blöcke anzudocken und Gefahren abzuwehren.

Für Abwechslung sorgen in Evergrow in jedem Level drei Missionen, für dessen erfolgreiche Bewältigung man sich jeweils einen Stern verdient. Mal darf man für eine Minute keinen Schaden nehmen, mal muss man den gesamten Block um mehr als 360 Grad drehen. Leider gibt es hier auch einen der wenigen Kritikpunkte: Die Übersetzungen von Evergrow sind nicht ganz perfekt und wirken zum Teil so abgehakt, dass auch der Sinn verloren geht. Letztlich sind es auch diese kleinen Punkte, die ein gutes von einem sehr guten Spiel unterscheiden.

WP-Appbox: Evergrow (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Evergrow: Auch dieses neue Geschicklichkeitsspiel ist eine Premium-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple tritt Konsortium um drahtloser Ladetechnik «Qi» bei

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 5 mit 4K und HDR noch in diesem Jahr? Bericht

Mit der Vorstellung des Apple TV 4 im Herbst 2015 stellte Apple klar: Das Apple TV ist fortan mehr als nur ein Hobby. So hatte Steve Jobs die Set-Top-Box in ihrer frühen Ausfertigung genannt. Mit der Öffnung für Dritthersteller-Apps in einem tvOS App Store sollte eine neue Ära für das Gerät beginnen. Doch schnell wurde es ruhig um die nächsten Schritte. Apple TV 5 in der Pipeline Jetzt erf...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.2.17

Bildung

WP-Appbox: KEM030 – Organic Chemistry Course Assistant (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Today++ (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Yemek Tarifleri ios (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: VideoPad - Filters & Effects (0,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Print BP (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: BeSafe! (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Artprint - Personalized Canvas Christmas Gift (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Z-Drums Pro (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: AutoEver - The routine work on Evernote is simply. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Notizen markieren - Hervorhebungen für Massen (3,99 €, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: PlaceBeam USA (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Tweetroot for Twitter - Word Clouds from Tweets! (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Cowboy vs Aliens (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: IQ Test Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????——?????VIP?????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Falling Down Trump (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Growing-Ball (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chain Breaker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Awesome Cars (0,99 €, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Animal pup (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fun life (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LovelyEmmy3 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LovelyEmmy2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fun life2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Animal pup2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fun life zero (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Zribbble (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HoloBounce (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: VPN - Tor browser for anonymous browsing !! (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Billing Statements (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SpeakText Air (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sales Receipt Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carglass fürs iPhone: Alarm bei Rissen im Bildschirm

Künftig könnte Euch das iPhone bei Rissen im Bildschirm rechtzeitig warnen.


Ein neues Patent von Apple, das jetzt veröffentlicht wurde, beschreibt so ein Verfahren.

Selbst bei einem minimalen Haarriss, den Ihr mit freiem Auge noch gar nicht sehen könnt, würde das iPhone dank spezieller Sensoren Alarm schlagen. Vielfach lässt sich der Defekt dann noch recht einfach reparieren, bevor es zu einem größeren Schaden kommt. Also genau wie bei Carglass – nur nicht fürs Auto, sondern fürs iPhone.

Hierfür kommen unter anderem Sensoren zum Einsatz, die minimale Vibrationen aussenden. Ein unbeschädigter Bildschirm schickt dann andere Signale zurück als eine angeknackste Stelle. Auch Lichtsignale können verwendet werden. Sie prüfen die Lichtdurchlässigkeit des Displays, und schlagen bei ungewöhnlichen Brechungen Alarm.

Ausführliche Messungen nach einem Sturz

Das System lässt sich mit dem Bewegungssensor verbinden. So kann es beispielsweise nach einem harten Aufprall besonders ausführliche Messungen vornehmen. Aus den gewonnenen Daten will Apple zudem lernen, wie sich gebrochene Bildschirme künftig vermeiden lassen. Denn unter welchen Umständen ein Display tatsächlich kaputt geht, ist wissenschaftlich nach wie vor ungeklärt. In zwei praktisch gleichen Situationen kann der Schirm einmal splittern – und einmal unbeschädigt bleiben.

(via AppleInsider)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schicke LED-Schreibtischlampe mit USB-Anschluss für iPhone & Co.

Disclaimer: Die LED-Schreibtischlampe wurde mir zu Testzwecken von der Firma Aukey kostenlos zur Verfügung gestellt. Eine gute Ausleuchtung des Schreibtischs, das ist kein einfaches Unterfangen. Wenn zudem das Design zu meinem Mac-Fuhrpark passen soll, wird es eher dünn bei der Auswahl der richtigen Lampe. Diesen Ansprüchen wird die Aukey LED Smart Desktop Lampe durchaus gerecht. …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey Zubehör: Rabatt-Gutscheine für Lightning-Kabel, USB-Ladegerät, KFZ-Starthilfe und mehr

Wir konnten für euch ein paar attraktive Aukey Gutscheincode ergattern, mit denen ihr Aukey-Zubehör bei Amazon billiger kaufen könnt. Smartphone-Zubehörhersteller gibt es wie Sand am Meer. Allerdings ragen einige Hersteller aufgrund ihrer Qualität und Preise hervor. Einer dieser Hersteller ist Aukey.

Aukey-Zubehör dank Rabatt-Code billige kaufen

Am heutigen Tag haben wir gleich 5 Gutschein-Codes für euch, mit denen ihr Aukey-Zubehör preiswerter kaufen könnt. Sollte ihr Interesse an den Produkten haben, dann greift schnell zu, da die Rabatt-Codes nur wenige Tage gültig sind. Insbeosndere der Preis des Lightning-Kabels ist richtig attraktiv.

Gutscheincodes gültig vom 15.02. bis 23.02.2017

  • AUKEY Lightning Kabel 1 Meter [Apple MFI zertifiziert] nur 3,99 Euro anstatt 6,99 Euro (Gutscheincode: 78TD7BST)
  • AUKEY Powerbank 10000mAh, Ausgang 5V 3A insgesamt, Eingang 5V 2A, für iPhone, Samsung, iPad, Kindle, HTC, SONY, mit einem 50cm Micro USB Kabel nur 18,99 Euro anstatt 13,99 Euro (Gutscheincode: CVGU8WQC)
  • AUKEY LED Klemmleuchte Buchlampe tragbare Schreibtischlampe nur 9,99 Euro anstatt 17,99 Euro (Gutscheincode: QC8LY9HG)
  • AUKEY Gaming Maus nur 15,99 Euro anstatt 22,99 Euro (Gutscheincode: BIQXBU8Z)
  • AUKEY Auto Starthilfe Externer Akku 12000mAh nur 24,99 Euro anstatt 39,99 Euro (Gutscheincode: J9KZ92SH)

Die jeweiligen Gutscheincodes gebt ihr bei Amazon wählen des Bestellprozesses ein. Der Rabatt wird sofort abgezogen. Insbesondere das Lightning-Kabel zum Preis von 3,99 Euro finden wir richtig attraktiv. Das Lightning-Kabel ist von Apple zertifiziert und bei dem Preis kann man wirklich nicht viel falsch machen. Aber auch das USB-Ladegerät zum Preis von 7,99 Euro verführt zum Kauf.

Gutscheincode: 78TD7BST

AUKEY Lightning Kabel [Apple MFI zertifiziert] 1M Schwarz Ladekabel und Datenkabel für iPhone 6s /...
  • Apple MFi-zertifiziert: Original Lightning Adapter zertifiziert von Apple. Unterstützt iOS 6.0 und...
  • Hochqualitative Kabelkerne: Hergestellt aus hochwertigen verzinnten Kupferdrähten, die wenig...

Gutscheincode: CVGU8WQC

AUKEY Powerbank 10000mAh, Ausgang 5V 3A insgesamt, Eingang 5V 2A, für iPhone, Samsung, iPad,...
  • Ein kompaktes Externer Akku liefert für fast alle Handys mehrere Ladungen. Mit 10000mAh Kapazität...
  • Dual-USB-Ports laden gleichzeitig zwei USB-Geräte (einschließlich Android und Apple) bei bis zu 5V...

Gutscheincode: BIQXBU8Z

AUKEY Gaming Maus mit 4 Einstellbar DPI, 9 Programmierbare Tasten, Extra Gewicht mit Customization...
  • 4 verschiedene dpi-Stufen einstellbar, 800/1600/3200/4000 dpi, praktische Einstellung der Abtastrate
  • Sie können das Gewicht der Maus problemlos über einen kleines Fach an der Unterseite der Maus...

Gutscheincode: J9KZ92SH

AUKEY Auto Starthilfe Externer Akku 12000mAh mit Auto Notfallhammer Gebilde, für Auto, Smartphone,...
  • Eine Powerbank mit hoher Kapazität, eine kompakte und tragbare Auto Starthilfe, ein robuste...
  • Schöpferische Auto-Notfallhammer-Gebilde. Der AUKEY PB-C4 ist nicht nur ein notwendiger und...

Gutscheincode: QC8LY9HG

AUKEY LED Klemmleuchte Buchlampe tragbare Schreibtischlampe 2 Helligkeitsstufen dimmbar, flexibel...
  • Dimmbar: Natural weißes Licht aus 2 Helligkeitsstufen . Einfache One-Key-Funktion: Ein/ Normal/...
  • Verlässlich: Schirm und Arme sind aus Metall und ABS. Lebensdauer des Leuchtmittels ist bis 100.000...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Finanzchef Maestri: Neuer Campus könnte zum Touristenmagnet werden

Shortnews: Der aktuelle Apple-Finanzchef Luca Maestri sieht in dem neuen Apple Campus 2 nicht nur den neuen Arbeitsort für 10.000 Mitarbeiter, sondern wohl auch einen neuen Touristenmagneten in Kalifornien.

Auf der Goldman Sachs Technology and Internet Conference 2017 äußerte sich Maestri in dieser Art und Weise. Das Mutterschiff könnte zu einer „nationalen Sehenswürdigkeit“ werden, weshalb Apple viele Touristen erwartet. Aktuell plane das Unternehmen, wie sich dieser Ansturm managen ließe.

Schon länger ist bekannt, dass Apple auch ein Besucherzentrum auf dem Gelände plant. Einen konkreten Eröffnungstermin für das 5 Milliarden Dollar-Projekt konnte Maestri aber nicht nennen. Er gibt außerdem zu Bedenken, dass die aktuellen Unwetter in Kalifornien den Zeitpunkt um mehrere Wochen nach hinten verschieben.

Beobachter gehen aktuell davon aus, dass die Mitarbeiter im Spätsommer in das neue Hauptquartier umziehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im neuen „Tiny Striker: World Football“ zählt jeder Treffer

Fat Fish Games hat soeben Tiny Striker: World Football (AppStore) für iOS veröffentlicht. Der Gratis-Download für iPhone und iPad ist quasi der Nachfolger von Tiny Striker (AppStore), ist aber deutlich umfangreicher.

Statt einfachem Highscore-Spiel startet ihr im neuen Tiny Striker: World Football (AppStore) eine virtuelle Fußballer-Karriere als Stürmer. Ihr schließt euch einem Team an, mit dem es die Saison erfolgreich zu betreiten und die Meisterschaft zu gewinnen gilt.
-gki24084-
Hierfür sind natürlich Tore und Siege unerlässlich. In jedem Match tickt am oberen Bildschirmrand eine Leiste herunter, die über Sieg, Unentschieden oder Niederlage entscheidet. Jeder Torerfolg bringt sie ein Stück weit wieder in Richtung Sieg, sodass es so viele Tore wie möglich zu erzielen gilt. Aber das ist ja auch nicht weiter verwunderlich…

Tore am Fließband

Tore erzielt ihr, indem ihr in immer wieder wechselnden Szenerien per Wischer den Ball aufs Tor schießt und hoffentlich auch versenkt. Der gegnerische Keeper und Verteidiger versuchen euch das Leben schwer zu machen und ihr Tor zu verteidigen. Neben dem Ziel des Torerfolges gibt es auch Münzen und PowerUps, die ihr nicht uneingesammelt links liegen lassen solltet. Verliert dabei aber nie die Sieg-oder-Niederlage-Leiste am oberen Bildschirmrand aus den Augen.

Durch Siege platziert ihr euch am Platz an der Sonne in der Tabelle und sammelt zudem Boni. Die wiederum könnt ihr unter anderm in Trainingseinheiten für euren Spieler reinvestieren, damit seine Schüsse noch besser und präziser werden. Die Spielzeit wird allerdings durch ein Energiesystem, das nur 5 Spiele am Stück zulässt, begrenzt. Dann ist eine Wartezeit oder der Einsatz von Münezn und IAPs unausweichlich.

Tiny Striker: World Football iOS Trailer

Der Beitrag Im neuen „Tiny Striker: World Football“ zählt jeder Treffer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dividende: Apple schüttet drei Milliarden US-Dollar an Aktionäre aus

Apple nimmt am heutigen Donnerstag die vierteljährliche Dividendenzahlung vor. Sie beträgt 0,57 US-Dollar je Aktie und wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 13. Februar Apple-Stammaktien besaßen. Basierend auf 5,25 Milliarden im Umlauf befindlicher Apple-Aktien ergibt sich eine Ausschüttung von insgesamt 2,99 Milliarden US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glympse – GPS-Ort mit Familie und Freunden teilen

Glympse ist eine schnelle, kostenlose und einfache Möglichkeit, Ihren Standort mithilfe von GPS-Tracking live mit Ihren Familienmitgliedern, Freunden oder Kollegen zu teilen!

Senden Sie einen Glympse, um Freunden und Familienmitgliedern mitzuteilen, dass Sie unterwegs sind. Fordern Sie einen Glympse von einem Kollegen an, der sich ständig verspätet. Richten Sie eine Glympse-Gruppe für Ihr Familientreffen ein.

Jeder, mit dem Sie Ihren Standort teilen, kann Ihren Glympse auf allen internetfähigen Geräten abrufen – eine Anmeldung ist nicht nötig!

Für Glympse gibt es jetzt auch eine iMessage-Erweiterung und Apple Watch App.

Laden Sie Glympse noch heute herunter!

App-Funktionen:

+ Einfach: Keine Registrierung erforderlich
+ Sicher: Ihre Glympse haben ein automatisches Ablaufdatum
+ Live: Teilen Sie Ihren Standort in Echtzeit auf einer dynamischen Karte
+ Offen: Teilen Sie Ihren Standort mit wem Sie wollen – zum Abruf ist keine App nötig
+ Unaufdringlich: Läuft im Hintergrund
+ Global: Funktioniert überall, wo es GPS-Empfang und eine Internetverbindung gibt

Nutzen Sie Glympse, um …
+ sich mit Ihren Freunden abzustimmen, wenn Sie gemeinsam ausgehen
+ Ihren Partner wissen zu lassen, wann Sie ungefähr von der Arbeit nach Hause kommen
+ Ihrer Familie mitzuteilen, dass alles in Ordnung ist, während Sie Joggen oder Rad fahren
+ Freunde bei einem Festival zu finden
+ einem Kunden Bescheid zu geben, wie lange Sie sich voraussichtlich verspäten werden, falls Sie im Stau stehen
+ die Route eines Benefizlaufs mit Ihren Anhängern auf Facebook und Twitter zu teilen
+ Notfall- oder Pannenhelfern schnell den Weg zu Ihrem Standort zu weisen
~~~ AUSZEICHNUNGEN & PRESSE ~~~
+ Preisträger bei den Webby-Awards 2014
+ „[Glympse] ist eine dieser einfachen aber genialen Apps, die sich als unglaublich nützlich herausstellen und zum krönenden Abschluss noch das gewisse Quäntchen Spaß machen.“ – CNET Reviews
+ „Glympse: Das Coolste, was Ihr Smartphone drauf hat” – Fast Company
+ Als eine der „15 besten Mobile-Apps 2011“ ausgezeichnet – Mashable

• Glympse unterstützt iPhone, iPad, iPod touch und jetzt auch Apple Watch und iMessage. Bitte beachten Sie, dass iPhones oder iPads mit Mobilfunkdatenverbindung am besten dafür geeignet sind, Glympse zu verschicken, da Sie über GPS für die punktgenaue Ortung verfügen und Ihren Standort auch dann teilen können, wenn Sie unterwegs sind.

WP-Appbox: Glympse - GPS-Ort mit Familie und Freunden teilen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundSource: Audio-Steuerung der Airfoil-Macher nistet sich in der Mac-Menüleiste ein

Manchmal fragt man sich, warum Apple höchstselbst nicht auf die Idee gekommen ist, einen Audio-Controller wie SoundSource werksseitig in macOS zu integrieren.

SoundSource Mac

SoundSource lässt sich in einer kostenlosen Testversion von der Website der Entwickler von Rogue Amoeba herunterladen. Das Entwicklerteam sollte vielen Mac-Nutzern dank ihrer Multi-Device-Musiksteuerung Airfoil und dem Recording-Tool Audio Hijack bestens bekannt sein. SoundSource lässt sich ab OS X 10.10 Yosemite oder neuer installieren und benötigt auf dem Mac weniger als 7 MB an freiem Speicherplatz.

Das Rogue Amoeba-Team bietet übrigens allen bisherigen Kunden ein großzügiges Angebot an: Wer bereits im Besitz einer aktuellen anderen Anwendung der Entwickler ist, erhält eine Lizenz für SoundSource kostenlos dazu. Auf der Website kann das entsprechende Angebot für Bestandskunden eingelöst werden. Auch wer vorhat, sich eine App aus dem Portfolio zu kaufen, bekommt SoundSource gratis mit ins Paket gelegt. Eine Einzellizenz ist derzeit im Webshop der Entwickler zum Preis von 10 USD erhältlich, gezahlt werden kann mit Kreditkarte oder PayPal.

Überwachung von Mikrofonen per Play-Thru-Fenster

Das Rogue Amoeba-Team beschreibt die eigene neue Mac-Anwendung als „praktisches neues Werkzeug, das einen schnellen Zugriff auf alle deine wichtigen Mac-Sound-Einstellungen bietet“. Die kleine Anwendung nistet sich mit einem kleinen Icon in der Menüzeile des Macs ein und erlaubt es, die am Mac vorhandenen Audio-Geräte für Input, Output und Soundeffekte zu konfigurieren. „Binnen Sekunden lässt sich die Lautstärke für jedes Audiogerät justieren oder zwischen den verbundenen Geräten wechseln“, so berichtet das Entwicklerteam auf der eigenen Website.

Mit Hilfe eines weiteren sogenannten „Play-Thru“-Fensters kann der SoundSource-User auch bequem die Wiedergabe von einem Input-Gerät überwachen, beispielsweise eines angeschlossenen Mikrofons – inklusive Lautstärkepegel für links und rechts. Benötigt man die App nicht, bleibt sie unauffällig mit dem Menüzeilen-Icon im Hintergrund und stört den Nutzer nicht weiter. Dank der kostenlosen Testversion kann jeder Mac-Nutzer selbst ausprobieren, ob die App einen Mehrwert bietet. Beachten sollte man lediglich, dass 10 Minuten nach Programmstart die Funktionen der Trial Version deaktiviert werden.

Der Artikel SoundSource: Audio-Steuerung der Airfoil-Macher nistet sich in der Mac-Menüleiste ein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundSource für Mac: Eine App für alle Audio-Fragen

Die neue Mac-App SoundSource verwaltet all Eure Sound-Geräte.

User, die viel mit Mikrofonen, Audio-Eingabegeräten oder vielleicht sogar Instrumenten arbeiten, kennen das Problem: Apples macOS hat es nicht so ganz mit dem Verwalten vieler Audio-Geräte.

So fehlen etwa schnelle Umschlalt-Möglichkeiten zwischen Lautsprechern oder Eingabe-Geräten. Auch deren Lautstärke einzustellen ist nur über komplizierte Umwege – mithilfe der Systemsteuerung – möglich.

SoundSource: Alles da, mit nur einem Klick

SoundSource, eine neue Mac-App für die Menüleiste von Rogue Amoeba, ändert das nun. Mit nur einem Klick auf das Icon am oberen Display-Rand kann mit Ihr zwischen allen angeschlossenen Geräten, egal ob Eingabe, Ausgabe oder für Klangeffekte, gewechselt werden.

Ein zusätzliches Fenster zeigt außerdem noch die Monitor-Lautstärke – also die Lautstärke, mit der Eingabe-Klänge etwa auf die angeschlossenen Kopfhörer übertragen werden – an.

Gratis für Nutzer anderer Apps des Entwicklers

Das ganze Paket kostet als Einzellizenz 10 Euro und kann im Online Store von Rogue Amoeba erworben werden. Wer bereits eine Lizenz von einer anderen App des Entwickler-Studios vorweisen kann, bekommt das nützliche Audio-Tool sogar für einen seiner Rechner umsonst.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Sonos: SonoSequencr setzt automatisierte Kommandofolgen ab

SequenzenNutzer der von Sonos angebotenen Multiroom-Lautsprecher benötigen eigentlich keine Zusatz-Applikation. Alle Funktionen, die sich auf den drahtlosen Speakern des amerikanischen Herstellers nutzen lassen, können mit der offiziellen Sonos-Anwendung konfiguriert und verändert werden. Hin und wieder können die iPhone-Applikationen von Drittanbietern allerdings durchaus einen praktischen Mehrwert bieten. So setzen wir seit geraumer Zeit die ZonePlay-Anwendung ein, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zurück auf Platz 1: iPhone übernimmt Führung im Smartphone-Markt

Das iPhone hatte den Smartphone-Markt vor 10 Jahren überhaupt erst richtig begründet. Doch Samsung, mit den Galaxy-Geräten ein früher Folger, überholte Apple bald und etablierte sich an der Spitze des Marktes. Doch im 4. Kalenderquartal 2016 konnte sich Apple nach langer Zeit die Spitzenposition wieder zurückerobern, wenn auch knapp. Die jüngsten Zahlen des Gartner-Instituts zeigen, dass neb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo bald als Telefon, Huawei plant eigene Siri

Ein neuer Bericht deutet auf Telefon-Features in Smart-Home-Geräten von Amazon und Google hin.

Das Wall Street Journal hat neue Informationen zu Gadget-Plänen von Amazon und Google veröffentlicht. Dabei geht es unter anderem um den inzwischen ohne Einladung erhältlichen Speaker Amazon Echo (179,99 Euro).

Mittlerweile sind demnach die Sprachbefehle für die Heimautomatik-Geräte der beiden Firmen so fortgeschritten, dass ein neues Feature nahe könnte: Telefonie.

„Alexa“ und „Hey Google“ würden demnach bald über Sprachbefehle auch Internettelefonie einleiten können. Wann genau das Feature kommen mag, verrät der Bericht aber nicht.

Mögliche Sicherheits-Probleme bezüglich der Sprachübermittlung könnten nämlich noch zu einigen Problemen bei der Entwicklung und somit zu Verzögerungen führen. Telefonie sei aber definitiv die Zukunft der Heimautomation.

Huawei bald mit neuem Sprachassistenten?

Natürlich sind Sprachassistenten auch in Smartphones immer beliebter. Deshalb will nun auch Huawei in dieses Segment vordringen. Das besagt zumindest ein neuer Bericht von Bloomberg.

Um mit einem solchen Feature schon bald Siri Konkurrenz leisten zu können, seien rund 100 Entwickler auf ein derartiges Projekt angesetzt. Damit will Huawei – mittlerweile drittgrößter Smartphone-Hersteller der Welt – noch mehr Kaufargumente bieten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Apple verkaufte zuletzt mehr Smartphones als Samsung

Apple konnte im letzten Quartal seine weltweiten Marktanteile leicht steigern. Hauptkonkurrent Samsung musste indes sinkende Absatzzahlen hinnehmen, lag im letzten Jahr aber noch deutlich vor Apple. Im vergangenen Quartal gelang es Apple mit dem iPhone an Hauptrivalen Samsung vorbeizuziehen. Cupertino hielt zuletzt einen Marktanteil von 17,9%, wie die Marktforscher von Gartner ermittelten. Samsung kam auf (...). Weiterlesen!

The post Märkte am Mittag: Apple verkaufte zuletzt mehr Smartphones als Samsung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So lassen Sie sich versteckte Dateien unter macOS Sierra anzeigen

Im Gegensatz zu Microsoft versteckt Apple viele Dateien und Elemente, um es dem Nutzer so einfach wie möglich zu machen und die Menüs nicht unnötig zu überladen. Allerdings gibt es auch fortgeschrittene Anwender, die genau dies wünschen. Es ist daher auch über einen kleinen Umweg möglich versteckte Dateien und Ordner im Finder einzublenden. Dies klappt sowohl bei macOS Sierra als auch bei älteren Versionen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppDelete 4.3.2 - $7.99



AppDelete is an uninstaller that will remove not only applications but also widgets, preference panes, plugins, and screensavers along with their associated files. Without AppDelete these associated items will be left behind to take up space and potentially cause issues. The items you delete will be moved to the trash and arranged in a folder so that you can see exactly what was deleted and you know exactly where it came from. The items will not be removed from your computer until you empty them from your trash. You can also undo the last delete if you choose. AppDelete technology is also integrated into MacUpdate Desktop. This allows you to delete apps right from within MacUpdate Desktop by right-clicking on it and asking AppDelete to delete it.

There are several ways to activate AppDelete:

  • Drag items onto main window
  • Drag items onto dock
  • Select items through menu
  • Right-click to use AppDelete workflow
  • Throw items in trash
  • In MacUpdate Desktop, right click on any app and select "Delete with AppDelete"

There are several actions to take with AppDelete:

  • Delete the items
  • Log only the items
  • Archive the items to a .ZIP file for safekeeping or reinstallation at a later date.
  • Use Orphans feature to search and delete orphaned files


Version 4.3.2:
  • Added option to archive without compressing into .zip
  • Fixed location crash bug
  • Numerous localization updates
  • Other optimizations


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Smart-Keyboard-Nachfolger mit Siri- und Emoji-Taste

Durch das iPad Pro 12,9" wagte Apple mit den Tablets einen ersten Schritt in Richtung professioneller und produktiver Anwendungsszenarien. Waren iPads bis zu diesem Zeitpunkt eher für Spiele und den Konsum von Medien beworben worden, standen mit dem iPad Pro vermehrt produktive Anwendungen im Fokus der Entwicklung. Aus diesem Grund stellte Apple zeitgleich den Apple Pencil und das Smart Keyboar...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: Android und iOS prägen weiterhin den Markt, danach kommt lange nichts

99,6 Prozent – diesen kombinierten Marktanteil erreichten die beiden Smartphone-Betriebssysteme Android und iOS im vierten Quartal 2016. Die Konkurrenz ist weit abgeschlagen, wie aus neuesten Zahlen der Analysefirma Gartner hervorgeht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaspersky Password Manager

Der Schutz Ihrer Passwörter trägt auch zu Ihrem eigenen Schutz bei. Daher bietet Ihnen der Kaspersky Password Manager Sicherheit für Ihre Passwörter und stellt Ihnen unseren sicheren Passwortspeicher bereit. Ab jetzt müssen Sie sich lediglich noch ein Passwort merken – nämlich Ihr Master-Passwort. Über dieses Passwort können Sie auf alle anderen gespeicherten Passwörter und mehr zugreifen.

Sicherer Passwortspeicher
Mit dem Kaspersky Password Manager ist das sichere Speichern von Passwörtern ganz einfach. Der sichere Passwortspeicher speichert all Ihre Passwörter, Kreditkartendaten, Adressen, Notizen sowie andere persönliche Daten. 

Unterstützung für eine Vielzahl von Geräten
Mit dem Kaspersky Password Manager können Sie ganz einfach alle Ihre Passwörter synchronisieren – und diese dann über Ihr kostenloses My Kaspersky-Konto oder über Ihren Mac, Ihr iPhone, iPad, Ihren PC oder andere Geräte abrufen. Sie benötigen lediglich ein einziges Master-Passwort, um auf all Ihren unterstützten Geräten oder über das Internet auf all Ihre individuellen Passwörter zugreifen zu können.

Sicherheitslücken aufspüren, bevor Hacker es tun
Der Kaspersky Password Manager überprüft automatisch alle bestehenden Passwörter um sicherzustellen, dass keine Duplikate oder schwachen Passwörter verwendet werden, die leicht zu erraten sind. 

Passwortgenerator
Einfache Passwörter kann man sich leichter merken, jedoch können sie von Hackern auch leicht erraten werden. Deshalb generiert der Kaspersky Password Manager für alle genutzten Konten und Webseiten automatisch starke Passwörter. Die Passwörter werden auf Ihrem Mac oder PC erzeugt, der Zugriff ist aber von allen unterstützten Geräten oder vom Internet aus möglich.

Sicher, aber dennoch praktisch
Wenn Sie bereits einen anderen Passwortmanager auf Ihrem Computer verwenden, lassen sich alle Passwörter und Kontodaten ganz einfach in den sicheren Speicher importieren. Dadurch haben Sie weiterhin problemlos Zugriff auf Ihre Passwörter, und diese sind an einem sicheren Ort gemeinsam hinterlegt.

Zugriff auf Ihre Passwörter per Fingerabdruck
Bei einem iPhone (oder einem neuen MacBook Pro) mit Touch ID-Fingerabdruckerkennung gewährt Ihr Fingerabdruck den Zugriff auf Ihren Passwortspeicher und somit auf alle Ihre gespeicherten Passwörter, Adressen und Kartendaten.

Welche neuen Funktionen hat die neueste Version des Kaspersky Password Manager?

• Starker Passwort-Generator – jetzt auf Mac und PC verfügbar
• Sicherheitscheck für Passwörter – bewertet Passwörter automatisch auf Mac und PC
• Einfaches Importieren von Passwörtern – auch von Passwortgeneratoren von Drittanbietern auf Mac
• Zugriff per Internet – auf Ihren sicheren Passwortspeicher
• Sprachgesteuertes Durchsuchen von Datenbanken – über Google Chrome

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Markt: Apple verliert stark, bleibt aber Nummer eins

Apple Watch und iPad

Laut einer Analyse von Trendforce beschleunigte sich der Verkaufsrückgang bei den Apple-Tablets im Jahr 2016 nochmals. Dennoch setzt niemand mehr Geräte ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

To M4A Converter 1.0.10 - $14.99



To M4A Converter provides quick and easy conversion of most audio and video files to high-quality M4A or MP4 files. The converter features comprehensive settings for AAC or ALAC audio codecs; and automatic or customisable settings for M4A and MP4 output files, such as constant/average/variable bit-rate mode, auto or preselected bit-rate and channels, and M4A or MP4 extension. To provide you with even higher-quality audio, the converter can improve the sound of output files through automatic normalization of the volume with Peak or Loudness (EBU R128) method; and application of audio effects (trimming of silence plus fade-in / fade-out). Quick, easy conversion is ensured through batch processing and integration with iTunes. To M4A Converter is able to process thousands of files at once, keeps folder structures intact, and add converted files to an existing or new playlist in iTunes. To organise music collections simultaneously with conversion, just turn on tag transfer and loading in Preferences.



Version 1.0.10:
New
  • Built-in help system
Improved
  • Improvements for loading tags from network services, such as MusicBrainz and CoverArt
  • Improvements for trimming silence algorithms
  • Minor fixes for user interface
  • Fixes for stability


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Neue Sender bei EntertainTV

Nachdem die Telekom im vorletzten Sommer ganze acht TV-Sender aus dem Programm-Angebot des TV-Paketes Entertain entfernt und unter anderem die englischsprachigen Nachrichtenprogramme CNBC, Al Jazeere und France24 sowie den französischsprachigen Sender TV5 Monde ohne gesonderte Vorankündigung abgeschaltet hat, informiert der Netzbetreiber jetzt über drei Neuzugänge. Die damals angeführten Kapazitätsprobleme scheinen also behoben worden zu sein. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Einkaufszentren locken mit PokéStops und Arenen im Warmen

Dieser Winter wird auf die letzten Meter nochmal heiß für alle „Pokémon GO"-Spieler. Neben einen für diese Woche angekündigtem Update werden ab dem 18. Februar in 58 Einkaufzentren Europas zusätzliche PokéStops und Arenen eingerichtet, um im Warmen spielen zu können. Darunter befinden sich auch einige große Einkaufszentren in Deutschland. Dazu ging Niantic eine Partnerschaft mit Unibail-Rodamco ein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

D-Link Omna 180 Cam HD Kamera: Erste HomeKit-Kamera im Apple Online Store verfügbar

HomeKit-Produkte sind mittlerweile schon allerhand auf dem Markt. In erster Linie dominieren Philips Hue und Elgato Eve Produkte unseren Haushalt. Nun ist die erste HomeKit-Kamera im Apple Online Store verfügbar.

Erste HomeKit-Kamera im Apple Online Store verfügbar

Ab sofort steht die erste HomeKit-kompatible Kamera im Apple Online Store bereit. Genauer gesagt, könnt ihr die D-Link Omna 180 Cam HD Kamera ab sofort bestellen. In der Produkt-Beschreibung heißt es

Die D-Link Omna 180 Cam HD kombiniert das umfassende Wissen von D-Link im Bereich IP Überwachungskameras und die intuitive Benutzerfreundlichkeit der HomeKit Technologie von Apple. Das elegante und moderne Design passt perfekt in dein Zuhause. Sie kommt mit einem Komplettpaket hochwertiger Features inklusive 180°-Weitwinkelobjektiv, 1080p Full HD Auflösung, Zweiwege-Audio, Nachtsicht und einem microSD Kartensteckplatz.

Als Highlight listet der Hersteller

  • Ein ganz neuer Blick auf dein Zuhause mit dem 180°-Weitwinkelobjektiv
  • 1080p Full HD Auflösung für gestochen scharfe Bilder, auf denen du alles siehst
  • Speichere Videoclips mit Ton auf der microSD Karte, um sie dir später anzusehen (die microSD Karte ist separat erhältlich)
  • Empfange Benachrichtigungen und nimm Videoclips auf, wenn Bewegungen registriert werden
  • Kristallklare Zweiwege-Kommunikation dank in die Kamera integriertem Mikrofon und Lautsprechern
  • Nachtsicht mit bis zu 5 m Reichweite bei Dunkelheit

Die D-Link Omna 180 Cam HD Kamera kostet 229,95 Euro und ist als sofort verfügbar gelistet. Der Versand ist kostenlos. Vor wenigen Tage hat übrigens Elgato ein Eve-App-Update veröffentlicht, mit dem sich auch HomeKit-Kameras überwachen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hey, Google! – rufe Alexa an!“ – Heimassistenten bald als Festnetz-Ersatz?

Amazon und Google arbeiten bereits daran, Funktion für Sprachanrufe in ihren Heimassistenten Echo und Google Home zu ergänzen. Das berichtete MacRumors gestern unter Berufung auf das Wall Street Journal.

Amazon und Google sind in den letzten Jahren weit über Ihre Online-Services hinausgewachsen und bieten inzwischen Dienste, die den Nutzern auch jenseits der Website in Autos und im Zuhause zur Seite stehen. Allein vom Echo sollen bereits über 11 Millionen Stück verkauft worden sein. In diesem Jahr könnte der Markt der vorrangig sprachgesteuerten Geräte aber geradezu explodieren, wie das Diagramm von 1reddrop eindrucksvoll zeigt:

Die Heimassistenten der beiden Unternehmen werden von Kunden genutzt, um beispielsweise Musik, Hörbücher oder Nachrichten abzuspielen; allgemeine Fragen oder Fragen zum Wetter oder Sportereignissen zu stellen; Smart-Home-Geräte zu steuern oder Notizen und Erinnerungen zu erstellen. Noch in diesem Jahr könnte sich ihr Funktionsumfang jedoch erweitern: Denn die Internet-Giganten könnten ihre Heimassistenten laut Experten um die Funktionen eines Festnetztelefons erweitern. Das Annehmen und Absetzen von Anrufen sei der nächste logische Schritt für AI-gesteuerte Lautsprecher, sind sich die Experten einig.

Mit Mobiltelefonen wie seinem Fire-Smartphone war Amazon zuvor nicht sonderlich erfolgreich. Mit dem 2014 vorgestellten Heimassistenten Echo konnte sich der Konzern jedoch einen zeitlichen Vorsprung vor dem erfahreneren Konkurrenten Google sichern, dessen Assistent Google Home erst im letzten Jahr erschien.

Über die genaue Umsetzung der Telefoniefunktionen ist noch nichts bekannt. Mehrere Lösungen stehen im Raum: Es wäre denkbar, dass die Heimassistenten die Mobilfunknummer des Nutzers spiegeln. Das könnte jedoch zum Problem werden, wenn sich mehrere Familienmitglieder ein Gerät teilen.

Alternativ würde der Assistent eine eigene Festnetznummer erhalten. Dazu könnten die Unternehmen entweder eigene Telefonie-Dienste starten oder aber ihre Plattformen für Services externer Anbieter wie Skype öffnen. Auch eine Kombination aus eigener Nummer und Spiegelung der Mobilfunknummer käme infrage.

In jedem Fall wäre der Schritt eine Kampfansage an traditionelle Telekommunikationsunternehmen. Bevor die Dienste in Betrieb gehen können, sind noch eine Reihe international verschiedener Telekommunikationsrichtlinien zu klären. Auch Fragen im Umgang mit Notrufen müssten zuvor diskutiert werden.
Die größten Bedenken gibt es jedoch in puncto Privatsphäre. Telefonate enthalten viele private Informationen und seien laut Umfragen des Pure Research Centers für die Verbraucher die dritt-sensitivsten Daten nach der Sozialversicherungsnummer und Gesundheitsdaten. Auch die Synchronisation der Kontakte fällt in diesen Bereich. Holen wir uns mit den ständig lauschenden Mikrofonen den Spion ins eigene Haus?

Auch Apple wird die Arbeit an einem eigenen Heimassistenten nachgesagt, der sich dann mit den bereits erhältlichen Kontrahenten messen müsste. Die Gerüchte gehen davon aus, dass ein entsprechendes Gerät – wie bereits iOS-Geräte und Macs – mit Siri ausgerüstet wäre und daher neben den anderen bereits verfügbaren Anwendungen vermutlich auch Telefoniefunktionen besitzen würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an Smart Keyboard mit Siri, Emojis, Teilen-Button

Apple hat einen neuen Patentantrag eingereicht, der ein Smart Keyboard mit Siri, einem Share und einem Emoji-Button zeigt.

Das bisherige Smart Keyboard enthält diese Buttons nicht. Das Smart Keyboard 2 wird für die neuen iPad-Modelle erwartet, die dieses Jahr erscheinen sollen.

Drückt Ihr den Teilen-Knopf, wird ein Fenster auf dem iPad geöffnet, in welchem Ihr Inhalte per Facebook, Mail, Nachrichten usw. teilen könnt. Der Emoji Button sollte eine Übersicht aller Emojis einblenden.

Smart Keyboard 2 mit Siri für das iPad Pro 2?

Die Siri-Taste könnte gleich mehrere Funktionen haben, wie Macrumors berichtet. Ein einmaliges Drücken könnte ein Suchfeld öffnen. Drückt Ihr zweimal auf die Taste, könnten Kurzbefehle für die jeweilige App erscheinen und ein Gedrückt-Halten der Taste würde Siri starten.

Das Smart Keyboard 2 wird zusammen mit einem Apple Pencil 2 als Zubehör für ein iPad Pro 2 im Herbst diesen Jahres erwartet. Wir sind gespannt, ob Apple dieses Patent auch so umsetzt. Denn bekanntlich gilt: Nicht jedes Patent erlangt die Serienreife.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Die zweite Generation von Taschenmonstern wird in Kürze hinzugefügt

Schon alle bisherigen Pokémon gefangen? Nur Rattfratz auf der Strasse? Die zweite Generation erweitert die Menge der fangbaren Taschenmonster.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Finanzchef: Neues Apple-"Mutterschiff" als Touristenmagnet

Apple-Finanzchef: Neues Apple-"Mutterschiff" als Touristenmagnet

Der kurz vor Eröffnung stehende Campus 2.0 des iPhone-Herstellers könnte sich zum Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt entwickeln, meint CFO Luca Maestri.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sapan: neues Physik-Puzzle mit Slingshot-Steuerung für 99 Cent

Das in dieser Woche neu im AppStore erschienene Sapan (AppStore) kostet kleine 99 Cent und ist ein Physik-Puzzle mit mehr als 130 Leveln.

In diesen gilt es, einen Ball so wegzuschleudern, dass dieser zunächst alle schwarzen Blücke eines Levels trifft und so zerstört sowie anschließend den Weg durch ein am Spielfeldrand markiertes Tor findet. Hierfür schießt ihr den Ball in der unteren Bildschirmhälfte per Slingshot-Steuerung ab – also durch zurückziehen, zielen und loslassen.
-gki24074-
Den Weg des Balles solltet ihr hierbei so planen, dass er alle schwarzen Blücke trifft. Von diesen prallt er dann entsprechend der Physik (Einfallswinkel = Ausfallswinkel ist hier die magische Formel) ab, um sich so den Weg durch die Level zu bahnen. Wenn er dann auch noch den Weg durch das kleine Tor findet, bevor er nach zu vielen Bandenkontakten zerschellt, habt ihr das Level gemeistert. Je nachdem, wie lange ihr hierfür gebraucht habt, desto mehr der maximal drei Sterne erhaltet ihr in der werbe- und IAP-freien Universal-App Sapan (AppStore).

Sapan iOS Trailer

Der Beitrag Sapan: neues Physik-Puzzle mit Slingshot-Steuerung für 99 Cent erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: iPhone erkennt Displayschäden automatisch

Shortnews: Ein Displayschaden ist der wohl häufigste Reparaturgrund bei Handys. Schließlich ist es schnell passiert, dass das iPhone aus der Hand oder der Tasche fällt und am Boden zu Bruch geht. Mit einem neuen Patent will Apple Nutzer künftig darauf aufmerksam machen, wenn der Bildschirm Schäden aufweist – und auch selbst davon profitieren.

Das Patent erkennt durch Sensoren unterhalb des Displays, die kleine Vibrationen ausstoßen, an welchen Stellen das Glas gebrochen ist. Anhand der Resonanz der Vibration kann die Mechanik selbst Mikrorisse im Bildschirm ausmachen.

Apple plant, den User dann auf einen Display-Brcuh aufmerksam zu machen, um Folgeschäden zu verhindern. Der Bildschirm selbst soll sogar die Stelle markieren können, an der das Glas gebrochen ist.

Aber auch Apple profitiert: In den meisten Fällen ist es für den Konzern nämlich nicht reproduzierbar, wie ein Schaden zu Stande kommt. Die Sensoren könnten sich die Einzelschäden merken und dadurch genaue Muster konstruieren. Diese dürften Apple helfen, noch robustere Bildschirme herzustellen.

So könnte es auch sein, dass das Patent nur für eigene Zwecke intern gebraucht wird, um die Bildschirme zu verbessern. In beiden Fällen aber hätte der Nutzer etwas davon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal-Tastatur Logitech K480 nur 30 Euro, Anker SoundBuds Slim neu und mit Rabatt

Gerne möchten wir euch auf zwei Produkte aufmerksam machen, die aktuell günstiger zu erwerben sind.

logitech k480 iconLogitech K480: Wer eine Tastatur für alle Geräte sucht, sollte sich die nun reduzierte Logitech-Tastatur (Amazon-Link) ansehen. Es handelt sich um eine Desktop-Tastatur, die man ganz einfach per Bluetooth mit bis zu drei Geräten koppeln kann. Mit welchem Gerät man aktiv tippen möchte, kann über einen Drehschalter eingestellt werden. Zudem sind nicht nur die Funktionstasten für die verschiedenen Betriebssysteme doppelt beschriftet, es gibt auch zwei Tasten um in den Apple- beziehungsweise PC-Modus zu wechseln.

Zudem sollte man wissen, dass das Keyboard sperrig und klobig ist und daher eher für den Einsatz Zuhause geeignet ist. Über den Tasten ist eine Leiste verbaut, in der man Tablet und Smartphone aufstellen kann. Und da ein iPad auch ein bisschen Gewicht mitbringt, soll die ganze Tastatur ja nicht gleich nach hinten kippen. Aktuell kostet das Logitech-Keyboard nur 29,99 Euro statt 49,99 Euro.

Angebot
Logitech K480 kabellose Bluetooth-Tastatur für...
276 Bewertungen
Logitech K480 kabellose Bluetooth-Tastatur für...
  • Die mobile Tastatur für alle Geräte
  • Integrierte Smartphone- und Tablet-Halterung

Anker SoundBuds Slim

Anker SoundBuds Slim: Und wieder gibt es Neuigkeiten von Anker. Die Anker SoundBuds Slim (Amazon-Link) sind ab sofort verfügbar und werden zum Start günstiger verkauft. Mit dem Gutschein ANKERSUB könnt ihr 25 Prozent sparen und zahlt statt 29,99 nur noch 22,49 Euro. In der Slim-Version wurden die Ohrhörer verkleinert, zudem sind die In-Ears wasser- und schweissfest.

Im Lieferumfang enthalten sind drei unterschiedlich große Ohrpasstücke, außerdem gibt es eine Fernbedienung am Halsband. Die In-Ears werden einfach per Bluetooth gekoppelt und sind somit gut für den Einsatz mit dem iPhone 7 geeignet.

Angebot
Anker SoundBuds Slim Bluetooth Kopfhörer mit...
  • Klanggenuss: 6 mm Treiber lassen Audiosignale klar klingen. Bluetooth 4.1 sorgt für unterbrechungsfreien Genuss.
  • Passgenau: Extrem leicht und langlebig. Individuell anpassbare Ohrstücke für jede Situation.

Der Artikel Universal-Tastatur Logitech K480 nur 30 Euro, Anker SoundBuds Slim neu und mit Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KRFT: Experimenteller Synthie für iPhone und iPad

Krft App 500Die bislang als reine iPhone-Applikation angebotene Musik-Maschine KRFT steht seit ihrem heutigen Update auf Version 1.1.0 nun als Universal-Anwendung für iPhone und iPad zum Download bereit. Die Videos zur App lassen sich auch unmusikalischen Nutzern empfehlen. KRFT integriert je 50 Bass und Lead-Presets, kommt mir 14 Drum Kits und mehr als 50 Sound-Effekten auf euer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BeatsX & AirPods: So überprüfen Sie Hardware-Details und aktualisieren die Firmware

Seit zwei Monaten sind Apples AirPods auf dem Markt und kürzlich erfolgten auch die Veröffentlichung der BeatsX. Beide Ohrhörer verbinden sich über Bluetooth mit Ihrem iPhone und dank dem neuen W1-Chip geht dies sogar einfacher denn je. Im Gegensatz zu anderen Kopfhörer kann die Software beider Geräte auch nachträglich aktualisiert werden. Um die Hardware-Details und installierte Firmware zu überprüfen, gibt es ein verstecktes Menü.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benzin tanken im Jaguar mit Apple Pay

Benzin tanken im Jaguar mit Apple Pay

Der Ölkonzern Shell startet in Großbritannien für Besitzer bestimmter Jaguar-Modelle eine App, mit der man direkt im Auto per iPhone seinen Sprit begleichen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 - Neue Werbespots "Creek" und "Soul Mate"

[​IMG]

Aktuell veröffentlicht Apple wieder einige neue Werbespots. Nach einem neuem Spot für die Apple Watch zu Beginn der Woche gibt es jetzt gleich zwei neue Spots für das aktuelle iPhone. Beide stellen die Kamera in den Vordergrund.

Die Clips sind jeweils wieder 15 Sekunden lang, in der...

iPhone 7 - Neue Werbespots "Creek" und "Soul Mate"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

D-Link Omna - HomeKit-Kamera im Apple Store gelistet

Mit der D-Link Omna 180 ist eine neue HomeKit-fähige Überwachungskamera im Apple Online Store gelistet (Omna: ). Die Kamera bietet Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) und dank Weitwinkelobjektiv ein 180-Grad-Sichtfeld. Durch die integrierten Infrarot-LEDs kann die Kamera auch in kompletter Dunkelheit noch Bewegungen im Abstand von bis zu 5 Metern aufzeichnen. In das heimische HomeKit-Net...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 Free PDF in PNG Converter

AnyMP4 Free PDF in PNG Converter ist in der Lage, PDF Datei in PNG-Format kostenlos zu konvertieren. Diese Software bietet Ihnen auch mehrere Funktionen, mit denen Sie die ursprüngliche Datei hinzufügen oder entfernen , PDF-Datei benennen, Seitenbereich für Ausgabedatei festlegen sowie PDF-Datei im voraus gucken können.

Haupteigenschaften:

1. PDF-Datei in PNG Format konvertieren

Free PDF in PNG Konverter ermöglicht es Ihnen, PDF in PNG kostenlos umzuwandeln. Nach der Umwandlung werden die ganze PDF-Dateien in viele Stücke Bildern, was Ihnen zum Browser und Suchen sehr einfach ist. Mit seinen vielseitigen Funktionen können Sie entweder alle Seiten konvertieren, oder wählen Sie mehrere Seiten nacheinander oder diskontinuit, um Ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

2. Ausgabe-Einstellungen definieren

In der Ausgabeeinstellungen können Sie Farbetyp (Farbig, Monochrom, Schwarz-weiß) auswählen und die Größe dadurch anpassen, dass Sie die „Pixel“ oder „DPI“ einstellen.

3. Wählen Sie PDF-Seiten, die Sie konvertieren möchten

Unter dem Vorschaufenster in der Oberfläche können Sie die zu konvertierenden PDF-Seiten oder Seitenbereich definieren. Und das PDF-Dokument lässt sich vor Umwandlung mit eingebautem PDF-Reader eingelesen werden.

4. Benutzerfreundliches Design

Mit dieser Software können Sie PDF Dateien oder Ordner hinzufügen und sie in PNG-Format umwandeln. Die konvertierte Bilder lassen sich im standard Adressverzeichnis speichern, oder Sie können einen neuen Speicherort definieren.

WP-Appbox: AnyMP4 Free PDF in PNG Converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erweiterte Rohdatenunterstützung für Fotosoftware OpticsPro

Die professionelle Fotobearbeitungssoftware OpticsPro ist in der Version 11.4 erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Apple Campus 2 in 232 Stunden in Minecraft nachgebaut

YouTuber Alex Westerlund hat sich die Mühe gemacht, den Apple Campus 2 in Minecraft nachzubauen.

Das aktuell noch in der Bauphase befindliche Projekt kann in der Videospiel-Welt bereits durchwandert werden. Dafür waren 232 Stunden Arbeit nötig, die der Minecraft-Spieler im Laufe eines Jahres aufgewendet hat.

Spieler baut Campus 2 in Minecraft

Ein YouTube-Video zeigt, wie das Gebäude und die Plätze aussehen. Das Ganze wird sowohl in der Vogelperspektive als auch direkt in der First-Person-Ansicht gezeigt.

Die Welt hat einen Durchmesser von 469 Blöcken und ist detailliert anhand echter Maße entstanden. Alex Westerlund sagt, er habe so exakt gearbeitet, dass sogar die echten Kirschbäume zu sehen seien.

Minecraft: Pocket Edition
(31435)
6,99 € (universal, 179 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple "zu arrogant" für große Übernahmen

Beats

Experten für "Mergers & Acquisitions" zufolge gestalten sich Firmenaufkäufe für den iPhone-Hersteller noch immer schwierig. Möglicherweise ändert sich das nun im Videobereich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: Persönlichen Briefkopf als feste Pages-Vorlage sichern

Vorlagen Pages FeatureSolltet ihr über einen persönlichen Briefkopf für Apples Textverarbeitung Pages verfügen, dann seid ihr gut damit beraten, diesen als eigenständige Pages-Vorlage zu sichern. Einmal in den Vorlagen der Apple-Anwendung hinterlegt, müsst ihr fortan nicht mehr im Finder nach eurer „Briefkopf.pages“-Datei suchen und diese bearbeiten, sondern könnt das Template direkt in der Vorlagenvorschau auswählen und bearbeiten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 (Plus) - Probleme bei Modellen in Mattschwarz?

[​IMG]

Gemeinsam mit dem iPhone 7 führte Apple auch zwei neue Farben ein. Diamantschwarz und Mattschwarz. Bei Ersterem gab es bereits direkt am Tag der Vorstellung den ersten Aufschrei - die Geräte sollen sehr schnell zerkratzen. Ein Umstand dem Apple selbst im eigenen Store Folge trug und eine prominente Empfehlung zur Nutzung einer Hülle darstellte. Jetzt gibt es erste Berichte über Probleme mit dem...

iPhone 7 (Plus) - Probleme bei Modellen in Mattschwarz?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Details zum "iPhone 8": Virtuelle Knöpfe und 5,15-Zoll-Hauptbildschirm

Neue Details zum "iPhone 8": Virtuelle Knöpfe und 5,15-Zoll-Hauptbildschirm

Ein üblicherweise gut informierter Analyst hat weitere interessante Hardwareinformationen zu Apples neuer Smartphone-Generation ausgegraben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magisches Kopfrechnen

Schließe dich in diesem epischen, mathematischen Abenteuer dem fantastischen Baindo an. Die Schüler verwenden Zaubersprüche der Addition und Subtraktion, um die Zahlen magisch zu verwandeln und bestimmte Zielzahlen zu erreichen.

Im Abenteuermodus werden die Schüler Sterne verdienen, indem Sie zunehmend herausfordernde Zahlenfelder verzaubern. In jedem Level müssen Sie zehn Zahlenfelder lösen.

Im Überlebensmodus müssen die Schüler gegen die Uhr antreten und dabei schurkische Fledermäuse vermeiden, um einen Punktestand anzusammeln der es mit den größten Magiern der Welt aufnehmen kann.

Aufbauend auf Make 10-Lehrstrategien, ermutigt Magisches Kopfrechnen strategisches Denken und fördert bei jungen Köpfen das algebraische Denken bei der Jagd nach ihrer Zielzahl.

Altersstufe der Schüler: 8-12 
Klassenstufe: 2-6

WP-Appbox: Magisches Kopfrechnen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MailButler nur noch kurze Zeit vergünstigt erhältlich: Nützlicher Helfer für Apple Mail

MailButler ist eine Erweiterung für den E-Mail-Client des Mac-Betriebssystems. Sie ergänzt Apple Mail um zahlreiche nützliche Funktionen. Beispielsweise lassen sich E-Mails zu definierten Zeitpunkten verschicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple denkt über alternative Lademethoden nach

Vor der Vorstellung des ersten iPhones lag die durchschnittliche Akkulaufzeit von Mobiltelefonen bei ungefähr einer Woche. Seitdem sich Smartphones allerdings durchgesetzt haben, müssen die Geräte mindestens jeden zweiten Tag geladen werden. Vielnutzer oder Anwender mit älteren Geräten greifen teilweise sogar mehrmals täglich zum Ladegerät. Natürlich arbeiten die Hersteller mit Hochdruck daran,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: PowerBanks, 2TB + 5TB ext. Festplatte, Apple Watch Lederarmband, 4k Actioncam, iPhone 7 Hüllen und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online Händler hat sich wieder allerhand Produkte rausgepickt, um diese mit deutlichen Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedienst sich Amazon nahezu am gesamten Produktportfolio. Parallel dazu gibt es heute exklusive Prime-Deals zum Thema Karneval.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

Action Kamera Action Camera Sports wasserdichte Kamera Action Cam Full HD 1080P 170°...
  • 【Integrierter 1.5-Inch HD LCD-Display】Mit dem 170 Grad Weitwinkel Objektiv können Sie...
  • 【Wasserdicht und Leistungsstark.】Ausgestattet mit einem wasserdichten Behälter können sie...
Apple Watch Band, Bandmax Braun Lederarmband mit Edelstahl Gürtelschnalle Ersatzarmband für Apple...
  • Apple Watch Leder Ersatzband mit Metall Gürtelschnalle für 38mm Apple Watch.
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit dieser raffinierten Riemen im Vergleich zu Apple, aber bei...

07:30 Uhr

iPhone 7 Plus Hülle PITAKA Schutzhülle aus Aramid (Kugelsicheres Material) Hochwertige Dünne...
  • Dünn und leicht - nur 0,03 Zoll dick und 0,42 Unzen schwer, klasse Design und passt genau mit...
  • Aus 100% Aramid-Faser (5 mal stärker als Stahl bei gleichem Gewicht)

07:45 Uhr

TecTecTec XPRO3 Action-Kamera 4K WiFi mit Stabilisator
  • AKTUELLE TECTECTEC INNOVATION: Action-Kamera 4K XPRO3 kombiniert die neuesten Technologien der...
  • ULTRA HIGH RESOLUTION: 4K (4:3) 24 FPS, 2K 30 FPS, Full HD 60 FPS, HD 120 FPS. Fotos bis zu 16 Mp....

08:25 Uhr

AUKEY Schreibtischleuchte LED 10W, Farbtemperaturen und  Helligkeitsstufen Stufenlos Touch ...
  • Speicherfunktion: Die Lampe speichert die vorherige Einstellung der Beleuchtung und benutzt diese...
  • Mit einer Farbtemperatur von 2700-6500K können Sie sowohl kaltes als auch warmes Licht einstellen
EasyAcc Monster 20000mAh Power Bank Externer Akku mit 2-port USB Wand Ladegerät - Schwarz/ Orange
  • Lebensretter: Mit EasyAcc 2-Port USB Wand Ladegerät können die einzigartigen 4A Dual Eingänge die...
  • Schnelles Aufladen: Erkennt automatisch angeschlossene Geräte und kann diese so schnell wie...

08:45 Uhr

AUKEY Kopfhörer Bluetooth 4.1 Wireless Sport Headset Flexibler Bügel und Eigenem Ohreinsatz mit...
  • Durchkonstruierte Ohreinsatz: mit eigen teilweisem In-Ear Design und richtiger Flexibilität sitzt...
  • Toller Halt: zusätzliche flexible Bügel sitzen angenehm(erwürgen nie) aber fest am Ohr und bieten...

09:00 Uhr

Anker Lumos A1 5W LED Tischlampe für Schreiben, Lesen, augenschonende Technologie, 4...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Energiesparendes Licht: Die stromsparenden LEDs mit einer Lebensdauer von 35.000 Stunden können...

09:15 Uhr

Apple Watch Band, Bandmax Cool Schädel Muster Weiches Silikon Sportarmband Ersatzarmband Wrist...
  • Weiche Silikon Ersatzband mit Cool Schädel Muster für 42mm Apple Watch, glatte Oberfläche für...
  • Individualisieren Sie Ihr Apple Watch mit diesem sportlichen Band im Vergleich zu Apple, aber bei...

09:45 Uhr

Anker Lumos A1 5W LED Tischlampe für Schreiben, Lesen, augenschonende Technologie, 4...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Energiesparendes Licht: Die stromsparenden LEDs mit einer Lebensdauer von 35.000 Stunden können...

10:30 Uhr

WISO Hausverwalter 2017 Start - Modernes Mieter-Management für bis zu 10 Wohnungen [PC]
  • WISO Hausverwalter 2017 • Einfach zu bedienende Arbeitsumgebung • Integriertes...
  • Perfekter Helfer für private Vermieter und WEG-Verwalter • Taggenaue Abrechnungen für Wohn- und...

12:05 Uhr

RAVPower 16750mAh 4,5A Ausgang Powerbank iSmart Externer Akku Pack USB Ladegerät für iPhone, iPad,...
  • 4.5A AUSGANG: Höchste Leistung auf dem Markt, eine 4.5A Gesamtleistung ermöglicht Aufladung von 2...
  • EXKLUSIVE iSMART TECHNOLOGIE: Laden Sie schneller und effizienter als andere, erkennt automatisch...

13:00 Uhr

AUKEY USB C Externer Akku 30000mAh, USB C Eingang/Ausgang + Micro USB Eingang, Quick Charge 3.0...
  • Gigantische Kapazität: Mit 30000mAh, diese PowerBank kann bei Reisen oder Urlaub, eine für alle...
  • Schnell Aufladen: Quick Charge 3.0 Ausgang kann kompatible Gerät bis zu vier mal schneller als...

13:35 Uhr

[Neu] TecTecTec XPRO2 4K Ultra HD Sport-Kamera Wifi - Wasserdichte Kamera 16 Mp - Silver
  • NEU: Hat Ihnen die XPRO1 gefallen ? Dann werden Sie die XPRO2 lieben. Veröffentlicht Ende November...
  • Ultra High Definition: Sie wählen die Größe entsprechend Ihre Aktivität, ist 720p im Sport-Modus...

14:30 Uhr

WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016)
  • WISO steuer:Sparbuch 2017 • Abgabe als amtlich anerkannter Ausdruck oder per Internet (ELSTER) •...
  • Erledigt die Einkommensteuer-Erklärung 2016 mit allen Einkunftsarten. EÜR, Umsatz- und...

15:00 Uhr

Seagate Personal Cloud, 5TB, persönlicher Cloud-Netzwerkspeicher, Ethernet, Backup, Media Server,...
  • Zentrale Speicherung von all Ihren Daten sowie automatische und kontinuierliche Datenssicherung
  • Remote Zugriff auf Ihre Daten von überall mit der kostenlosen Media-App

16:50 Uhr

AUKEY Bluetooth Kopfhörer In Ear magnetische Ohrstöpsel mit eingebauter Bedienung & Mikrofon für...
  • Reich, ausgewogene Klangqualität in einem bequemen Formfaktor für aktive oder stationäre...
  • Ohrstöpsel magnetisch um den Hals legen, wenn sie nicht in Gebrauch sind

16:55 Uhr

BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente Beleuchtung...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...

17:50 Uhr

AUKEY USB C Ladegerät, 2 Typ C Ports & 4 Ports mit AiPower Tech für LG, HTC, Nexus, Xiaomi,...
  • USB C Port(Quick Charge 3.0):2* USB-C Port mit Qualcomms neuesten usb Ladegerät kann das Smartphone...
  • USB A Port(Non Quick Charge Port): 4x Ausgang 5V/2.4A(Max) per Port. AiPower Technologie ist von...

19:35 Uhr

RAVPower 600A Spitzenstrom 18000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser,...
  • TRAGBARER AUTO ZIGARETTENANZÜNDER: Eine kompakte Energiequelle für Ihr Auto mit bis zu 120W, lädt...
  • ÜBER 20 STARTHILFEVORGÄNGE MIT NUR EINER LADUNG: Mit 600A Spitzenstrom starten Sie Dieselmotoren...

19:50 Uhr

NETGEAR Arlo VMS3130-100EUS Smart Home 1 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos,...
  • HD-Qualität - Erleben Sie erstaunlich scharfe 720p-Livevideos; Patentiertes Design - für 100%...
  • Nachtsicht - Sehen Sie auch nachts, was vor sich geht; Jederzeit per App auf die Kameras von...

20:10 Uhr

Gaosa Wireless Bluetooth Lautsprecher, Tragbar Lautsprecher Stereo Bluetooth Speaker Mit HD Audio...
  • 1. Hochqualitativer klarer Sound: Starke Lautsprecher mit einem Durchmesser von 45mm und...
  • 2. Unterstützt das Streamen von kabelloser Musik mit Hilfe der New Universal Bluetooth 3.0...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Code Media Konferenz: Eddy Cue zu Fake News und Podcasts

[​IMG]

Im Rahmen der Code Media Konferenz hat Eddy Cue in einigen Interviews einige interessante neue Einblicke in aktuelle Projekte von Apple gegeben. Unter anderem ging es um Fake News und Podcasts. Zu erstem Thema äußerste sich auch Tim Cook auf seiner Europa Tour noch.

Demnach wird Apple versuchen das Thema Fake News in Angriff zu nehmen. Der Grund liegt auf der Hand. Apple bietet selbst...

Code Media Konferenz: Eddy Cue zu Fake News und Podcasts
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamifiziertes Radfahren im Wohnzimmer: Virtuelles Training mit Zwift

Bock auf Indoor-Cycling aber ihr braucht etwas mehr Motivation? Die Software Zwift für Mac und iOS macht daraus ein Multiplayer-Spiel in einer Online-Community. Als großer Radfahr-Fan habe ich das ausprobiert. Der Winter ist im Allgemeinen eine schlechte Jahreszeit für Ausdauersportler, insbesondere für Radfahrer. Bei Minustemperaturen sinkt meist auch die Motivation[...]

Der Beitrag Gamifiziertes Radfahren im Wohnzimmer: Virtuelles Training mit Zwift erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geld versenden mit Paypal künftig völlig kostenlos

Der Finanzdienst Paypal streicht alle Gebühren beim Geldtransfer in Deutschland. Zudem möchte man ins Firmenkreditgeschäft einsteigen.

Wer bislang mit Paypal Geld an andere Nutzer gesendet hat, zahlte nur dann keine Transaktionsgebühr, wenn die Überweisung zu Lasten des Bankkontos oder des Guthabens ging. Für Kreditkarteneinsatz berechnete das Unternehmen eine Gebühr in Höhe von 1,9%.

Paypal

Das ist künftig nicht mehr der Fall. Geld kann dann völlig kostenlos von einem deutschen Nutzer zum anderen übertragen werden. Die E-Mail-Adresse des Paypalkontos genügt.

Bald auch Firmenkredite<

Daneben plant Paypal den Einstieg in das Geschäft mit Firmenkunden. Man möchte Kredite an kleinere und mittelständische Unternehmen vergeben. Der Start soll nicht mehr lange auf sich Warten lassen.
Würdet ihr einen Firmenkredit bei Paypal aufnehmen? Teilt eure Meinung!

The post Geld versenden mit Paypal künftig völlig kostenlos appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Praktischer iPad-Ständer

iGadget-Tipp: Praktischer iPad-Ständer ab 36.43 € inkl. Versand (aus USA)

Schick, praktisch und unterwegs sehr platzsparend.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 8: Geplanter Funktionsbereich lässt Displaygröße schrumpfen

Wir müssen uns wohl noch mindestens sechs Monate gedulden, bis Apple endlich das iPhone 8 zum zehnjährigen Jubiläum vorstellt. Die Gerüchte führen derzeit nämlich in unterschiedlichste Richtungen. Der zuverlässige „KGI Securities"-Analyst Ming-Chi Kuo hat nun neue Vorhersagen zur kommenden iPhone-Generation geteilt. Dabei spricht er von einer interessanten Wendung beim OLED-Modell, das angeblichen mit einem neuen Funktionsbereich daherkommen könnte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravity Galaxy: Galaktisches Weltraum-Puzzle lädt zum Gratis-Test

Heute haben es wieder mehrere Spiele in den App Store geschafft. Eines davon ist Gravity Galaxy, das wir euch gerne vorstellen möchten.

Gravity Galaxy

Das neue Gravity Galaxy (App Store-Link) ist die erste App aus dem Hause PixelByte. Wenn euch der Name bekannt vorkommt: Ihr dürft die Entwickler PixelByte und PixelBite (verantwortlich für Space Marshals und Xenowerk) nicht verwechseln. Wie dem aus sei: Der Download ist gratis, für iPhone und iPad optimiert und finanziert sich über Werbung und In-App-Käufe.

Mit Gravity Galaxy gibt es ein Spiel, das ein altbekanntes Gameplay aufgreift, das durchaus Spaß macht. Mit einem kleinen Raumschiff müsst von Planet zu Planet fliegen, die sich stets im Uhrzeigersinn drehen. Durch einem Klick löst ihr euch und fliegt geradewegs zum nächsten Planeten. Diese ziehen das Raumschiff an, wenn sie in das Magnetfeld fliegen. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn man böse und gefährliche Planeten meiden will und eine Schleife fliegen möchte.

Mit einigen Power-Ups wird das Gameplay erleichtert. So kann man sich eine Hilfslinie der Flugbahn anzeigen lassen, einen Boost einsetzen oder die Geschehnisse zurückspülen – unabhängig davon könnt ihr jedes der 40 Level kostenfrei neustarten. In den Leveln verstecken sich drei Sterne, die ihr auch einsammeln solltet, denn damit schaltet ihr die weiteren drei Zonen frei. 

Gravity Galaxy bietet aktuell 40 Level

Die Level werden natürlich immer komplexer, auch neue Gefahren kommen hinzu. So gibt es Laser oder schwarze Löcher, die ihr auch zu eurem Vorteil nutzen könnt. Nicht jedes Level lässt sich auf Anhieb lösen, hier benötigt ihr definitiv mehrere Anläufe. Grafisch ist Gravity Galaxy ansehnlich gestaltet und bietet schöne 3D-Objekte, musikalisch gibt es die passenden Sounds im Hintergrund.

Die Finanzierung erfolgt über Werbung in der App, die meiner Meinung nach nicht zu aufdringlich ist. Der In-Game-Store, über den man die Werbung deaktivieren und Power-Ups zukaufen kann, funktioniert zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Insgesamt ist Gravity Galaxy ein solides Spiel, das ein bekanntes Spielprinzip neu verpackt – als Gratis-Spiel durchaus einen Download wert.

WP-Appbox: Gravity Galaxy (Kostenlos, App Store) →

Gravity Galaxy im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Gravity Galaxy: Galaktisches Weltraum-Puzzle lädt zum Gratis-Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 7/17)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Lit the Torch: Ein flammendes Plädoyer, damit Ihr diese neue Spiele-App ladet. Für faire 99 Cent bekommt Ihr ein Premium-Game, in dem Ihr Fackeln anzünden müsst und Feinden ausweicht.

Lit the Torch Lit the Torch
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 308 MB)

Hidden Folks: In handgemalten schwarz-weißen Leveln sucht Ihr kleine Figuren. Das Wimmelbildspiel nimmt sich die Wimmelbild-Kunst des deutschen Illustrators Ali Begutsch zum Vorbild. Eine herausragende Neuerscheinung, die wir gestern schon größer vorgestellt haben.

Hidden Folks Hidden Folks
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 108 MB)

Evergrow: Aus schwebenden, kleinen Quadraten wird eine immer größer werdende Spielfigur gebaut. Diese entdeckt in der Folge die Spielwelten und verteidigt sich auch gegen Angriffe.

Evergrow Evergrow
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 112 MB)

ini: Sehr künstlerisch ist auch dieses Game, in dem abstrakte Level mit einer aus geometrischen Teilen bestehenden, an Urzellen erinnernden Charakter-Form durchlebt werden.

ini ini
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 82 MB)

Sapan: Ein lustiges Minispiel mit einer Schleuder als Hauptelement des Gameplays. Mit ihr werden Kugeln durch immer komplexer werdende Level in Zielfelder bugsiert.

Sapan (schleuder) Sapan (schleuder)
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 54 MB)

Flamboygen: Ein Top-Down-Shooter mit Retro-Ästhetik. Mit allen Objekten der Level könnt Ihr hier gegen eine übermächtige Roboter-Armee kämpfen.

Flamboygen Flamboygen
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 572 MB)

Prime Division: Mit viel Logik zerlegt Ihr in diesem kostenlosen Mathe-Puzzler kleine und große Zahlen mit angezeigten Primzahlen in Einzelteile.

Prime Division - Zahlenspiel Prime Division - Zahlenspiel
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 137 MB)

Causality: Der Puzzler, in dem die Level-Zeit manipuliert wird, um weiterzukommen, hat uns bereits vorgestern zum offiziellen Start-Termin sehr begeistert. Da die Story um das Astronauten-Team wirklich enorm gut ist, erinnern wir noch mal an diesen Pflicht-Download.

Causality Causality
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 157 MB)

PepeLine: Ein Schiebe-Puzzle mit sieben verschiedenen Spiel-Welten, das sich sowohl für Kinder als auch Erwachsene eignet.

PepeLine PepeLine
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 136 MB)

Ink Spotters 1 – The Art of Detection: Dieses interaktive Detektivspiel bietet viele Dialoge und über 100 Hinweise, die zu einem passenden Gesamtbild zusammengesetzt werden müssen.

Ink Spotters 1: The Art Of Detection
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 513 MB)

Escape Games Blythe Castle: In diesem Point-and-Click-Spiel wartet ein magisches Schloss mit vielen mysteriösen Details auf Rätsel-Fans.

Escape Games Blythe Castle - Point & Click Mystery Escape Games Blythe Castle - Point & Click Mystery
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 190 MB)

Beyond Black Space Valkyrie: Im Survival oder Arcade-Modus steuert Ihr Raumschiffe und zerstört andere Schiffe in klassischer Manier eines Space-Shooters.

Beyond Black Space Valkyrie Beyond Black Space Valkyrie
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 84 MB)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Big Day – Event Countdown

Diese App zeigt einen animierten Countdown oder Countup für wichtige Ereignisse auf einem schönen Vollbildhintergrund Ihrer Wahl.

Mit dieser App wissen Sie immer genau Bescheid, wann Ihre wichtigsten Tage sind oder waren: Hochzeitstag, Valentinstag, Geburtstage, Jahrestage, Feiertage, Urlaubstage, Treffen, Ausflüge, Partys, Konzertbesuche, Weihnachten und viele mehr.

Features:
+ Tippen Sie auf den Countdown und halten Sie ihn gedrückt, um ihn zu verschieben
+ Animierte Zahlen
+ Geben Sie unbegrenzt viele Ereignisse an
+ Wählen Sie Hintergründe für Ihre Ereignisse aus Ihren Fotoalben oder integrierten Bildern aus
+ Automatische Sortierung nach Datum und Uhrzeit
+ Teilen Sie Ihre Ereignisse auf Facebook, Twitter, per E-Mail oder SMS
+ Speichern Sie Ihre Veranstaltungen unter Aufnahmen, drucken Sie diese oder fügen Sie diese in einer anderen App ein

WP-Appbox: The Big Day - Event Countdown (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android-Version von Threema jetzt mit Webclient

[​IMG]

Seit vergangenem Jahr bietet WhatsApp einen Webclient, nun zieht Threema nach. Der Crypto-Messenger lässt sich jetzt auch über den Webbrowser bedienen – zumindest die Android-Version der App. Eine Unterstützung weiterer Plattformen ist aber in Vorbereitung. Bereits der Webclient von WhatsApp war anfangs nur für die Android-App verfügbar.

Threema Web stelle eine...

Android-Version von Threema jetzt mit Webclient
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Funktionsbereich statt Home-Taste

Kuo Iphone 8Verabschiedet sich nach der Klinkenbuchse nun die Home-Taste des iPhones? Ja, sagt der Apple-Staranalyst Ming-Chi Kuo und geht davon aus, dass Apples diesjähriges iPhone-Modell komplett auf „Stirn“ und „Kinn“ verzichten und dafür auf einen virtuellen Funktionsbereich setzen wird. Inspiriert von der Touch Bar Laut Kuo wird Apple eines seiner neuen 2017er-Geräte mit einem randlosen, 5,8 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So deaktivieren Sie die Schlummerfunktion am iPhone ein für alle Mal

Apple hat in dem Wecker im iPhone eine kleine Homage versteckt, denn die Schlummerfunktion klingelt exakt alle neun  Minuten. In mechanischen Uhrwerken war dies nämlich technisch nicht anders möglich. In iOS zollt man damit den entsprechenden Respekt, auch wenn sich viele Nutzer lieber individuelle Schlummerzeiten wünschen. Jedoch kann man diese auch völlig deaktivieren und wir verraten Ihnen, wie das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Wie das randlose Display aufgebaut sein soll

Nachdem Apple beim iPhone 7 auf größere Design-Änderungen verzichtet hatte, gehen inzwischen alle Beobachter für die diesjährige Generation von immensen Neuerungen in der Aufmachung des Apple-Smartphones aus. Seit Monaten wird dabei das »Edge to Edge«-Display genannt: keine Ränder mehr auf der Vorderseite, sondern eine einzige große Anzeigefläche, bei die modernere OLED-Technologie zum Einsatz ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Ink Spotters 1: The Art Of Detection“ ist ein neues Sherlock-Holmes-Adventure

Ihr wolltet schon immer mal als Sherlock Holmes dem Verbrechen auf der Spur sein? Dann ist Ink Spotters 1: The Art Of Detection (AppStore) von Three Story House, eine der Neuerscheinungen der Woche, vielleicht etwas für euch.

Bevor wir weiter auf das Gameplay der 2,99€ teuren Universal-App eingehen, aber vorweg eine Warnung: Wenn ihr der englischen Sprache nicht allzu mächtig seid, braucht ihr eigentlich nicht weiterlesen. Denn Ink Spotters 1: The Art Of Detection (AppStore) ist leider nur in Englisch lokalisiert. Und Sprache spielt in dem Spiel eine wichtige Rolle.
-gki24065-
Ink Spotters 1: The Art Of Detection (AppStore) ist ein Sherlock-Holmes-Adventure von NY-Times-Autor Sean Stewart. Alias Sherlock Holmes müsst ihr Verbrechen in London aufklären – auf eine durchaus ungewöhnliche Weise. Die Story des Spieles präsentiert sich wie ein Comic, deren einzelne Seite ihr nach und nach mit eurem Detektivgespür freischalten müsst.

Hinweisworte erkennen

Dies erfolgt, indem ihr Schlüsselwörter in den Szenen erkennt und diese dann über die virtuelle Tastatur eures iPhones oder iPads eingebt. Ist der Begriff richtig, schaltet ihr eine weitere Seite mit neuen Hinweisen frei und kommt so in euren Ermittlungen und der Geschichte des Spieles voran. Ist der Begriff falsch, müsst ihr noch einmal weiter recherchieren oder raten.

Wie ihr seht, spielt Sprache eine entscheidende Rolle. Zum einen zum Verstehen der Story und zum anderen zum Spielen selbst. Denn nicht immer stehen die einzugebenden Wörter in den Dialog-Sprechblasen der abgebildeten Personen. Oft sind es auch einfach nur Dinge, die abgebildet sind. Und dann solltet ihr natürlich wissen, wie diese auf Englisch heißen, damit ihr in Ink Spotters 1: The Art Of Detection (AppStore), einem ungewöhnlichen und optisch toll inszenierten Detektiv-Adventure für iOS, weiter vorankommt.

Ink Spotters 1: The Art Of Detection iOS Trailer

Der Beitrag „Ink Spotters 1: The Art Of Detection“ ist ein neues Sherlock-Holmes-Adventure erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miserabel bewertet: LG nimmt UltraFine-Seite vom Netz

Lg BewertungenDer Monitor-Hersteller LG, der für Apple die in den vergangenen Wochen heftig kritisierten UltraFine-Monitor produziert, hat die Verlinkungen auf seine Sonderseite zu den 4K und 5K-UltraFine Displays vom Netz genommen und listet die Bildschirme jetzt nur noch im Sammelbereich „4K / 5K Monitors„. Zwar verweist die bislang gültige Webseite noch auf die beiden Modelle, listet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grünkäppchen: Interaktives Kinderbuch wird aktuell im App Store verschenkt

Ihr wollt eurem Nachwuchs heute Abend eine Freude machen? Wir haben die passende App dafür: Grünkäppchen.

Gruenkaeppchen 3

Rotkäppchen kennt jeder, aber wie sieht es eigentlich mit Grünkäppchen (App Store-Link) aus? Mir hat das junge Mädchen mit der grünen Wollmütze auch nichts gesagt, bis ich das Märchen vor rund einem Jahr im App Store entdeckt haben. Bisher hat die Anwendung für iPhone und iPad zwischen 99 Cent und 2,99 Euro gekostet, aktuell könnt ihr Grünkäppchen sogar kostenlos aus dem App Store laden. Da weder In-App-Käufe noch Werbung enthalten sind, macht ihr in diesem Fall ganz sicher nichts verkehrt.

Von den bisherigen Käufern bekommt das interaktive Märchenbuch, in dem natürlich auch eine Großmutter und der böse Wolf vorkommen, momentan vier Sterne. “Meine Tochter liebt es, ich liebe es auch. Ganz wunderschön sind neben den Figuren und der Story auch die musikalischen Effekte gelungen. Macht Spaß”, heißt es in der neuesten Rezension aus dem App Store.

Elf toll gestaltete Seite und Großmutters Rezepte zum Nachkochen

Grünkäppchen besticht durch eine wirklich tolle Gestaltung: Auf insgesamt elf Seiten gibt es in dieser interaktiven Geschichte nicht nur tolle Zeichnungen, sondern auch zahlreiche Animationen. Etliche Elemente können mit dem Finger angetippt werden und sorgen für die eine oder andere witzige Überraschung. Insbesondere die Seite, auf der die Tiere einen riesigen Lärm machen, um die schlafende Großmutter aufzuwecken, ist richtig klasse.

Vorgelesen wird die mit Untertiteln ausgestattete App Grünkäppchen in der deutschen Version vom Schauspieler Joachim Assböck, der mir zunächst kein Begriff war. Gesehen habt ihr ihn aber auch schon ziemlich sicher, denn immerhin hat er in Werken wie Schindlers Liste, Der Pianist, Die Bücherdiebin und zahlreichen TV-Produktionen wie Alarm für Cobra 11, Tatort oder diversen ZDF-Krimis mitgespielt.

Zusätzlich zu der kleinen Geschichte gibt es in Grünkäppchen eine Rezepte-Rubrik mit zehn ausgewählten Köstlichkeiten der Großmutter, wobei hier definitiv die russischen Einflüsse erkennbar sind. Aber vielleicht probiert ihr Kartoffelfladen, süße Panirkugeln oder Khichdi ja einfach mal mit eurem Nachwuchs aus?

WP-Appbox: Grünkäppchen (Kostenlos, App Store) →

Gruenkaeppchen 1

Der Artikel Grünkäppchen: Interaktives Kinderbuch wird aktuell im App Store verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Neues Smart Keyboard mit Siri, Emoji und Teilen-Taste in Arbeit?

Gemeinsam mit dem iPad Pro stellte man vor knapp eineinhalb Jahren auch das Smart Keyboard vor. Während es bereits kurz nach dem Start des neuen Tablets in den USA verfügbar war, mussten wir uns hierzulande einige Zeit gedulden. Mit der neuen Generation könnte Apple die smarte Tastatur nochmal runderneuern und neue Funktionen spendieren. Dies geht zumindest aus einem aktuell veröffentlichten Patent hervor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exif Viewer von Fluntro für DSLR-Fotografie

Exif Viewer ist eine schöne und gut gestaltete App für professionelle Fotografen, die ihre Arbeit ernst nehmen.
Diese App enthält auch die ExifViewer Foto Erweiterung zusammen mit voll funktionsfähiger App. Es ist eine Universal-App, einmal gekauft, können Sie sie auf allen iOS-Geräten (iPhone, iPad, iPod Touch) verwenden.

EIGENSCHAFTEN IN DER APP?
▸ Die App ermöglicht es Ihnen EXIF-Metadaten zu entfernen, einschließlich Foto GPS-Positionen, auch als Geotagging von Fotos bekannt.
▸ Die App zeigt die EXIF-Metadaten eines Fotos auf Ihrem iOS-Gerät (e), Foto-Stream oder iCloud.
▸ Zeigen Sie EXIF Tags wie ISO, Verschlusszeit, Brennweite, Kamera-Modell, Objektiv Modell, Zeitstempel, Aperture an,Shutter Count.
▸ Fähigkeit in Fotos zu zoomen, selbst mit größeren Größen wie 80 MB, ohne die Klarheit / Auflösung zu verlieren.
▸ Nachbestellung von EXIF-Tags in der Art und Weise die Sie bevorzugen und Fähigkeit EXIF-Tags auszublenden, die Sie nicht sehen wollen.
Wählen Sie die gewünschten Datumsformate ▸ (zB vor 1 Tag vs 24. August 2014 vs 24-08-2016 usw.).
▸ Sie können Fotos ohne EXIF-Metadaten optional ausblenden.
▸ Navigieren schnell zwischen nächsten und vorherigen Fotos in Exif Detailbildschirm durch nach rechts oder links wischen.
▸ Die App funktioniert im Landschaft und Portrait-Modus auf iPads.
▸ Die App ist optimiert für alle aktuellen iOS-Geräte wie iPhone 5SE, iPhone 6S, iPhone 6s +, iPad Mini, iPad Air, iPad Pro.
▸ Die App unterstützt auch 3D-Touch auf dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus (oder neuere Gerät mit 3D-Touch-Unterstützung). Einschließlich Appshortcut um schnell auf „Favoriten“, „Fotostreams“, „Alben“, „Alle Fotos“ zuzugreifen. Peek und POP-Funktionalität auch auf ExifCards und Fotos in der Grid-Ansicht
▸ Fähigkeit Bilder mit oder ohne EXIF-Metadaten zu teilen.
▸ Kopieren von EXIF-Daten zum Clipboard (So, dass Sie EXIF-Daten als Text einfügen können und in einem anderen App teilen können)

WIE ENTFERNT MAN EXIF METADATEN Auf dem iPhone oder iPad mit der Exif Viewer-App von Fluntro
Sie haben die Möglichkeit, EXIF-Daten auf zwei verschiedene Arten zu entfernen
1) Überschreiben Sie neu erstellte Foto ohne EXIF-Daten auf das Originalbild (Andere Anwendungen werden wieder auf das Originalfoto zurückkehren können, wenn erforderlich)
2) Erstellen Sie eine doppelte Kopie des Fotos ohne EXIF Details. (Wir haben die Option auch Originalfotos zu entfernen nachdem eine duplizierte Kopie erstellt wird)

UNTERSCHIEDLICHE ANSICHTEN IN DER EXIF-Viewer-App
1) EXIF-Karten Listenansicht (wie im Screenshot zu sehen), wisch-Karten für schnelle EXIF-Details
2) Tabellenansicht
3) Kartenansicht zeigt Gruppen von Fotos auf der Karte und Ansicht EXIF-Details durch Tippen auf das Foto (Satelliten & Standard-Ansicht)

WIE ZEIGT MAN EXIF DATEN MIT HILFE VON EXIF VIEWER FOTOS ERWEITERUNG AN?
1) Öffnen Sie die Native Fotos App (oder andere 3rd Party Apps). Wählen Sie das gewünschte Foto (s), und tippen Sie auf Share / Aktionstaste. Wählen Sie ExifViewer App-Erweiterung
2) Exif Viewer App Erweiterung mit allen EXIF Details werden angezeigt.
3) Teilen Sie Fotos mit oder ohne EXIF-Metadaten oder kopieren Sie EXIF Details in Foto Erweiterung in die Zwischenablage

▸ Keine In-App-Käufe werden zu dieser App in einem zukünftigen Update hinzugefügt werden. So alle in Kürze verfügbaren Funktionen werden kostenlos sein

WP-Appbox: Exif Viewer von Fluntro für DSLR-Fotografie (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Apps in Swift entwickeln - als kostenloser Videokurs

Schon seit Jahren ist der in iTunes U angebotene Swift-Programmierkurs der kalifornischen Stanford University der Geheimtipp für Ein- und Umsteiger. Der englischsprachige Videokurs mit Paul Hegarty (iTunes U: ) setzt zwar Grundwissen im Bereich Programmierung voraus, führt aber ansonsten Teilnehmer an alle Aspekte der iOS-Programmierung heran. Ebenfalls nützlich ist die Beherrschung der englisc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kamera-Trick: iPhone-Taschenlampe schnell deaktivieren

TaschenlampeWer den LED-Blitz seines iPhones öfter mal als Taschenlampe einsetzt, kann diese mit einer leichten Wischgeste schnell deaktivieren ohne dafür erneut das Kontroll-Zentrum des iPhones öffnen zu müssen. Ließ sich eine aktive Taschenlampe unter iOS 8 noch mit einem Tap auf das Kamera-Symbol in der unteren rechten Ecke des Homescreens ausschalten, setzt Apple nun eigentlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: neue Touch-Leiste anstatt Touch ID

Die Gerüchte zum kommenden iPhone 8 werden immer konkreter. In den letzten Wochen haben wir schon bereits zahlreiche Indizien zu Gesicht bekommen, in welche Richtung es beim iPhone 8 gehen wird und nun setzt sich das Ganze fort. Gibt es eine Touch Bar anstatt Touch ID?

iPhone 8: neue Touch-Leiste anstatt Touch ID

Setzt Apple beim iPhone 8 auf eine Touch Bar bzw. Touch-Leiste, so wie es der Hersteller aus Cupertino auch beim MacBook Pro macht. Dieser Meinung ist der gut informierte Analyst Ming Chi Kuo.

Kuo hat in der Vergangenheit bereits mehrfach seine sehr guten Kontakte zur Apple Zulieferkette unter Beweis gestellt. Immer, wenn sich der Analyst zu Wort meldet, sollte man besonders gut zu hören. Am heutigen Tag wartet eine neue Investoreneinschätzung des Analysten auf uns.

Die Informationen zum kommenden iPhone 8 werden immer konkreter. Bereits seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple auf ein OLED-Display setzen wird. Genau dies bestätigt Kuo noch einmal. Glaubt man seinen Informationen, so wird Apple beim iPhone 8 ein 5,8 Zoll OLED-Display verbauen. Das Display soll dabei die gesamte Front des Gerätes abdecken.

Damit gelingt es Apple, das iPhone 8 in ein ähnlich großes Gehäuse zu packen, wie es der Hersteller beim 4,7 Zoll iPhone 7 handhabt. Das 5,8 Zoll Display, welches sich über die gesamte Front erstreckt, soll über eine Auflösung von 2.800 x 1242 Pixel verfügen. Das eigentliche Display soll 5,15 Zoll groß sein und über 2436 x 1125 Pixel verfügen. Im unteren Bereich soll es eine Touch Leiste anstatt Touch ID geben. Inwiefern Apple auf einen Fingerabdrucksensor oder andere biometrische Identifikationstechniken setzt, bleibt abzuwarten. Von Iris ID oder eine Gesichtserkennung war in der Vergangenheit bereits das ein oder andere Mal die Rede.

Parallel dazu erwartet der Analyst, dass Apple ein 4,7 Zoll iPhone 7S und ein 5,5 Zoll iPhone 7S Plus mit LCD Display und Aluminiumgehäuse präsentieren wird. Beim iPhone 8 soll es eine Glas-Rückseite geben. Klingt in jedem Fall nach einem spannenden iPhone-Jahr. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple tritt Branchenverband für drahtloses Laden bei

[​IMG]

Keine Woche vergeht ohne ein neues Gerücht rund um das kommende iPhone. Aktuell steht das Thema "drahtloses Laden" hoch im Kurs, ein Gerücht dem Apple selbst jetzt neue Nahrung gibt.

Wie die japanische Webseite Macotakara kürzlich berichtete, trat Apple jetzt dem Branchenverband für drahtloses Laden bei. Laut weiteren Interpretationen der Webseite, stehe es bereits fest, dass Apple auf...

Apple tritt Branchenverband für drahtloses Laden bei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerrys Marktanteil: 0.0 Prozent

Zehn Jahre nachdem Apple mit dem iPhone den Smartphone-Markt auf den Kopf gestellt hat, ist der Anteil des einstiges Mega-Konzerns BlackBerry auf diesem Markt auf rechnerisch 0,0 Prozent gesunken.

Nur 207,000 Smartphones hat kanadische Unternehmen nach Angaben des Analyse-Instituts Gartner im vergangenen Quartal abgesetzt. Die Zahl ist so gering, dass sich der Marktanteil bei den Betriebssystem nicht einmal mehr messen lässt.

BlackBerry lässt sich damit als Handy-Hersteller nun vollständig abschreiben. Die Rechte für den Vertrieb und die Fertigung von Blackberry-Modellen haben die Kanadier unlängst bereits an das chinesische Unternehmen TCL Communication abgetreten. Am 25. Februar will dieses ein neues Handy vorstellen – wohl wieder ein Smartphone-Hybrid mit Tasten.

BlackBerry galt eins als Weltkonzern. Als das iPhone 2007 auf den Markt kam, lag der Marktanteil der Software bei 9,7 Prozent, stieg 2008 auf 16,6 Prozent und lag 2009 auf dem Allzeithoch von 19,9 Prozent. Dann ging es nur noch bergab.

Bild: Shutterstock

iOS und Android ungeschlagen

Marktführer derzeit ist Android mit 81,7 Prozent, während Apples iOS 17,9 Prozent auf sich vereint. Windows kommt auf gerade einmal 0,3 Prozent von 1,1 Prozent im Vorjahr. Damit dürfte Windows Phone das nächste sterbende Betriebssystem sein.

Google’s Android extended its lead by capturing 82 percent of the total market in the fourth quarter of 2016 (see Table 3). In 2016 overall, Android also grew its market share by 3.2 percentage points to reach an 84.8 percent share, and was the only OS to grow market share year on year. „The entry of Google’s Pixel phone has made the premium Android smartphone offering more competitive, while the re-entry of HMD (Nokia) in the basic (midtier) smartphone category, is set to further increase the competition in emerging markets,“ said Mr. Gupta.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra in VirtualBox unter Windows oder macOS installieren

Nachdem Anfang dieser Woche Fragen zum Sinn und Zweck einer ISO-Datei von macOS Sierra aufkamen, möchte ich nachfolgend einen kleinen Anwendungsfall schildern.

Es soll um das Erstellen einer virtuellen Maschine unter Windows und macOS mit VirtualBox gehen. Die einzelnen Schritte sind weitestgehend unabhängig vom Host-OS. Sollte es dennoch Unterschiede gebe, werde ich darauf natürlich eingehen.

Schritt 1:

Zunächst lädt man sich VirtualBox herunter, installiert es und erstellt eine neue VM.

Da macOS Sierra bei den allgemeinen Angaben leider nicht direkt als Guest-OS gewählt werden kann, muss man hier auf Mac OS X (64-bit) ausweichen. Dazu spendet man dem System mindestens 4 GB RAM und erzeugt eine dynamisch allozierte (mitwachsende) Festplatte von mindesten 25 GB Speicherplatz. Der Dateityp der Festplatte ist egal; man muss sich nur entscheiden.

Bildschirmfoto 2017-01-31 um 20.19.39-minishadow

Dazu sollte man den Grafikspeicher auf 128 MB setzen und das Diskettenlaufwerk deaktivieren. Wer genug Power im Host-System zur Verfügung hat, kann der VM darüber hinaus mehrere CPUs zuordnen.

Als letzten Schritt der Vorbereitung muss man jetzt die (Anfang der Woche) erstellte ISO-Datei von macOS Sierra in die VM einhängen; andernfalls wird es mit der Installation schwierig.

Schritt 2 (nur für Windows gültig):

Die nachfolgenden Kommandos sind nur unter Windows auszuführen und dienen dazu das Guest-OS davon zu überzeugen, dass es trotz Windows-Host-System tatsächlich auf einem Mac läuft. Gibt man diese Kommandos nicht ein, bootet die VM fortwährend neu und findet kein Ende…

Zunächst beendet man VirtualBox (Alt+F4), startet nun als Administrator die Eingabeaufforderung und wechselt in das Installationsverzeichnis von VirtualBox; i.d.R. C:\Program Files\Oracle\VirtualBox\

Danach sollte man prüfen welche VMs dem Kommandozeilen-Tool VBoxManage.exe bekannt sind. Es kann nämlich vorkommen, dass VMs, trotzdem sie in der GUI des VirtualBox Managers korrekt angezeigt werden, dort nicht gelistet sind:

VBoxManage list vms

Wird die gesuchte VM jetzt angezeigt, ist alles gut. Falls nicht, muss man sie erst per Kommandozeile registrieren.

VBoxManage registervm "c:\Users\USERNAME\VirtualBox VMs\NAME DER VM\NAME DER VM.vbox"

snipaste20170215_143837

Die jetzt anschließenden Befehle simulieren dem Guest-OS die angesprochene Mac-Hardware:

VBoxManage modifyvm "NAME DER VM" --cpuidset 00000001 000106e5 00100800 0098e3fd bfebfbff
VBoxManage setextradata "NAME DER VM" "VBoxInternal/Devices/efi/0/Config/DmiSystemProduct" "iMac11,3"
VBoxManage setextradata "NAME DER VM" "VBoxInternal/Devices/efi/0/Config/DmiSystemVersion" "1.0"
VBoxManage setextradata "NAME DER VM" "VBoxInternal/Devices/efi/0/Config/DmiBoardProduct" "Iloveapple"
VBoxManage setextradata "NAME DER VM" "VBoxInternal/Devices/smc/0/Config/DeviceKey" "ourhardworkbythesewordsguardedpleasedontsteal(c)AppleComputerInc"
VBoxManage setextradata "NAME DER VM" "VBoxInternal/Devices/smc/0/Config/GetKeyFromRealSMC" 1

Schritt 3:

Startet man jetzt die VM, wird es erst einmal recht kryptisch. Das sollte sich aber nach ein oder zwei Minuten geben und in ein Apple Logo mit Ladebalken umwandeln.

Bildschirmfoto 2017-01-31 um 20.27.22

Sobald der Ladebalken durchgelaufen ist, landet man in der normalen macOS Installationsroutine.

Hier wählt man die Standardsprache aus und startet im nächsten Bildschirm aus dem Menü > Dienstprogramme das Festplattendienstprogramm.

Bildschirmfoto 2017-01-31 um 20.30.08

Hier geht es jetzt darum die mit VirtualBox erstellte Festplatte für die Installation vorzubereiten.

Dazu wählt man links in der Sidebar die VBOX HARDDISK Media aus und klickt in der Symbolleiste auf den Löschen-Knopf. Anschließend vergibt man einen Namen (vorzugsweise Macintosh HD), belässt das Format sowie Schema dem Standard und klickt auf Löschen. Einige Sekunden später ist die benötigte Partition erstellt und man kann das Festplattendienstprogramm beenden.

Bildschirmfoto 2017-01-31 um 20.32.20

Daraufhin landet man wieder im Eingangsbildschirm, der nun die gerade erstellte Partition mitsamt der Installations-DVD (quasi der ISO-Datei) anzeigt.

Hier wählt man jetzt die Macintosh HD aus und klickt auf Fortfahren.

Bildschirmfoto 2017-01-31 um 20.38.23-minishadow

Nun startet die Installation, die schlussendlich in die Konfiguration mit Einrichtung der Apple ID, Aktivierung von Siri u.ä. übergeht.

Bildschirmfoto 2017-02-02 um 22.14.19

Das ganze Prozedere nimmt ca. 20 Minuten in Anspruch; sollte aber nach erfolgreichem Abschluss wie folgt aussehen.

Um Irritationen zu vermeiden, sollte man außerdem darauf achten, dass für zukünftige Bootvorgänge die ISO-Datei von Sierra permanent ausgehängt ist.

Bildschirmfoto 2017-02-15 um 17.14.16-minishadow

Schritt 4:

Die VM hat per default eine Auflösung von 1024×768 Pixeln. Man hat innerhalb der VM leider keine Möglichkeit diese Auflösung anzupassen, so dass der Weg erneut über die Konsole führt.

Wie schon in Schritt 2 darf keine VM laufen und man muss VirtualBox komplett beenden. Danach startet man unter Windows als Administrator die Eingabeaufforderung respektive das Terminal unter macOS und gibt folgendes Kommando ein:

VBoxManage setextradata "NAME DER VM" "VBoxInternal2/EfiGopMode" N

Das N am Ende ist dabei für die Auflösung verantwortlich und muss durch eine der folgenden Zahlen ersetzt werden:

    0 ergibt eine Auflösung von 640×480 Pixeln 1 ergibt eine Auflösung von 800×600 Pixeln 2 ergibt eine Auflösung von 1024×768 Pixeln 3 ergibt eine Auflösung von 1280×1024 Pixeln 4 ergibt eine Auflösung von 1440×900 Pixeln 5 ergibt eine Auflösung von 1920×1200 Pixeln

Schritt 5 (optional):

Um jetzt die neusten Beta-Versionen von macOS testen zu können, muss man sich innerhalb der VM bei Apple anmelden, ein kleines Zusatzprogramm installieren und den Mac App Store aufsuchen…

snipaste20170215_165255

(inspired by)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Malware sucht nach iOS-Backups auf dem Mac

Eine neue Malware nimmt den Mac ins Visier. Die ursprüngliche Generation zielte auf Windowsrechner und wurde für den Mac portiert. Auch Malware- und Trojaner-Entwickler denken an Plattformkompatibilität. Die Sofacy-Hacker haben die Malware XAgentOSX auf den Mac losgelassen. Das Konstrukt erweist sich als recht vielseitig. Fernsteuerbar und auf der Suche nach Backups Es sucht auf befallenen (...). Weiterlesen!

The post Neue Malware sucht nach iOS-Backups auf dem Mac appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TwIM: Ein Messenger für Twitters Direktnachrichten

Twim Messenger EinsEs gibt sicher bessere Ideen als die, das Kurznachrichtenportal Twitter als SMS-, iMessage oder WhatsApp-Ersatz zu nutzen. Solltet ihr jedoch zu den iPhone-Anwendern gehören, die ohnehin schon relativ viele Direktnachrichten beantworten müssen oder wollen, dann könnt ihr euch den App Store-Neuzugang TwIM anschauen. Der kostenfreie Download versorgt euch mit einem aufgeräumten Messenger, der ausschließlich auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Spiel “Blicke” heute kostenlos ausprobieren

Spielspaß zum Nulltarif ist aktuell mit dem Puzzle-Spiel Blicke möglich.

Blicke

Das durchaus ansehnliche Puzzle-Spiel Blicke (App Store-Link) bekommt im App Store fünf von fünf Sterne. Der sonst 99 Cent teure Download kann heute kostenfrei auf iPhone und iPad installiert werden und ist im Download 55,4 MB groß. Was euch erwartet, könnt ihr folgend lesen.

Sowohl Grafik als auch Gameplay von Blicke sind simpel gehalten: In minimalistischen 84 Leveln ist es eure Aufgabe, verschiedenfarbige Blöcke durch Verschieben ins farblich passende Ziel zu geleiten. Die Blöcke werden mit einfachen Fingerwisch-Gesten bewegt, stoppen aber nur an der nächstgelegenen Wand, einem weiteren Block oder einem Hindernis.

Blicke ist nicht immer einfach

Und genau hier liegt die Schwierigkeit von Blicke: Es heißt, jeden Schritt genau zu überlegen, und auch beizeiten von weiteren Farbblöcken als Hilfe Gebrauch zu machen, um die Level zu bestehen. Ein Zeitlimit oder eine maximale Anzahl an Zügen pro Level gibt es dabei nicht, man kann also ganz entspannt so lange knobeln, bis man die Lösung gefunden hat.

Damals hatten wir die fehlende Hilfefunktion bemängelt, die seit dem letzten Update jedoch Einzug gehalten hat. Drei Hinweise lassen sich per In-App-Kauf für 99 Cent erwerben, wer selbst knobeln möchte, nimmt davon sicherlich Abstand. Den letzten Schritt könnt ihr jedoch stets kostenfrei rückgängig machen. Von daher gibt es hier ein gutes Premium-Spiel ohne Werbung, das aktuell kostenfrei zum Download angeboten wird.

WP-Appbox: Blicke (0,99 €*, App Store) →

Blicke im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Puzzle-Spiel “Blicke” heute kostenlos ausprobieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri antwortet passend auf LEGO Batman Fragen

Im neuen Easter Egg spielt Siri die Rolle des „Computer“ aus dem neuen LEGO Batman Film. 

Apple hat es wieder getan: Bereits häufiger konnten wir beobachten, dass Siri bei Filmen oder aktuellen Ereignissen spezielle Antworten parat hatte. Jetzt ist dies auch beim neuen Film The LEGO Batman Movie der Fall.

Im Film spricht Batman mit seinem virtuellen Assistenten über den Ausruf „Hey Computer“, anschließend spricht eine Art Siri. Jetzt antwortet auch die echte Siri auf die Worte „Hey Computer“ mit lustigen Antworten, passend zum Film.

Typische Reaktionen sind etwa „How can I help you, Lego Batman?“ oder „Hallo Sir, Alfred is on the 17th floor, caulking the tiles in the second bathroom of the fifth master bedroom.“

LEGO Batman Antworten nur in englischer Sprache

Nutzt Ihr den Befehl „Hey Siri“ müsst Ihr Siri weiterhin aktivieren, um anschließend „Hey Computer“ sagen zu können. Die zum Film passenden Antworten bekommt Ihr aber nur, wenn Ihr Siri auf Englisch umstellt. Geht dabei so vor:

  • Öffnet Einstellungen
  • Tippt auf „Siri“
  • Geht jetzt auf „Sprache“ und stellt Englisch ein
LEGO Batman: DC Super Heroes
(561)
0,99 € (iPhone, 1087 MB)
LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(37)
19,99 € (4231 MB)
LEGO Batman LEGO Batman
(14)
19,99 € (3843 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Anker SoundBuds Digital IE10 zum Verkaufsstart günstiger

Wenn es um Zubehör für iPhone und iPad geht, führt am Gadget-Hersteller Anker kein Weg vorbei. Was zunächst vor allem mit Powerbanks und Schutzhüllen begann, hat sich inzwischen zu einem wahren Imperium an Zubehör entwickelt, zu dem auch qualitativ ausgesprochen gute Audio-Produkte zählen. Neuester Streich aus dem Hause Anker sind die SoundBuds Digital IE10. Hierbei handelt es sich um einen Kopfhörer mit Lightning-Anschluss, der über eine Kabel-Fernbedienung mit Mikrofon und den gewohnten Funktionen verfügt. Darüber hinaus findet man aber auch eine weitere Taste, mit der man zwischen den drei Equalizer-Modi des Headsets wechselt.



YouTube Direktlink

Zum Verkaufsstart reduziert Anker den regulären Verkaufspreis von € 86,99 über den Amazon-Rabattcode ANKERBLK auf nur noch € 52,19. Um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können, wird das Produkt wie gewohnt in den Einkaufswagen gelegt und der Code an der Amazon-Kasse eingegeben, woraufhin der neue Preis erscheint. Der folgende Link führt direkt zur Produktseite bei Amazon: Anker SoundBuds Digital IE10

Und falls es doch eher die Bluetooth-Variante von Ankers Kopfhörern sein soll, lassen sich die Anker SoundBuds Bluetooth Kopfhörer über den folgenden Link derzeit für € 19,99 statt regulär € 49,99 bei Amazon erwerben: Anker SoundBuds Bluetooth Kopfhörer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Managing a Community: Apple veröffentlicht neues Entwickler-Video

Vainglory Entwickler FeatureWohl mit Blick auf die neue, Ende Januar angekündigte App Store-Funktion, die es iOS-Entwicklern demnächst ermöglichen wird auf die eingegangenen Nutzer-Kommentare zu reagieren und App-Rezensionen zu beantworten, hat Apple jetzt ein Video veröffentlicht, das die registrierten Entwickler zur aktiven Kommunikationen mit ihren Kunden motivieren soll. Der 5-Minuten-Clip „Managing a Community“ ist Teil der sogenannten „Developer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pic Navi – Photo Location Viewer/Editor

Pic Navi ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Betrachten und Editieren von Fotos. Browsen Sie Bilder wie gewohnt und wenn Sie ein Foto finden und wissen wollen, wo Sie es aufgenommen haben, dann können Sie eine Karte öffnen, die Ihnen für Ihren gegenwärtigen Standort Hinweise zur Anfahrt mit dem Auto, zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt. Sie können die Foto-Location einfach anpassen, indem Sie eine Nadel über die Karte ziehen. Wenn Sie ein Foto ohne GPS-Informationen haben, so können Sie diese durch Eintippen einer Adresse hinzufügen. Sie können GPS-Informationen auch entfernen, wenn Sie sicherstellen möchten, dass ihr Datenschutz gewahrt bleibt.

Pic Navi kann Datum und Zeit des Fotos bearbeiten. Wenn Sie Fotos speichern, die Sie von jemand anderem erhalten haben, dann werden diese mit dem Datum und der Uhrzeit des Speicherzeitpunktes, aber nicht des Aufnahmezeitpunktes gespeichert. Sie können dies mit Pic Navi modifizieren, sodass beispielsweise Ihre eigenen und die von Freunden erhaltenen Fotos zusammenbleiben. Mit Timezone Support zeigt Ihnen Pic Navi die Ortszeit der Foto-Location anstelle Ihrer gegenwärtigen Zeitzone. Reisefotos mit dem richtigen Zeitstempel bringen Ihnen Ihre Erinnerungen lebhafter vor Augen.

Verwenden Sie Pic Navi wie eine Kamera der alten Schule, wenn Sie ein Foto mit Zeitstempel teilen möchten. Sie können Größe, Format, Schriftart und Farbe beliebig anpassen. Sie können den Zeitstempel auch verbergen, indem Sie die Schriftgröße auf Null setzen.

Funktionalitäten
– Richtungsangabe von Ihrem gegenwärtigen Standort zu der Location des Fotos Mithilfe einer Kartenapplikation Ihrer Wahl.
– Location hinzufügen, bearbeiten oder entfernen.
– Individualisierbarer Zeitstempel.
– Datum und Uhrzeit bearbeiten.
– Unterstützung von Zeitzonen.
– Alben in alphabetischer Reihenfolge, plus Suchfunktion.
– Teilen eines oder mehrerer mit Zeitstempeln beschrifteten Fotos.

WP-Appbox: Pic Navi - Photo Location Viewer/Editor (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digby Forever: neues Highscore-Game des „Pac-Man 256“-Entwicklers buddelt sich durch den AppStore

3 Sprockets, der Entwickler von Pac-Man 256 (AppStore), hat sein neues Casual-Game Digby Forever (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

In dem Gratis-Download trefft ihr auf Digby, der es einfach liebt, sich durch das Erdreich zu bohren. Per simpler Wischer lenkt ihr ihn in die Tiefe, per Tap stoppt ihr seine Bewegung. So gilt es, sich durch das endlose Erdreich zu buddeln und dabei allerhand Diamanten und Punkte zu sammeln.
-gki23841-
Aufpassen solltet ihr dabei auf die vielen Monster, Lava, Laser, Bomben und Co, die euch das Leben schwer machen und einen Durchgang bei dem kleinsten Kontakt beenden – es sei denn, dass ihr eine Schild-Karte eingesetzt habt. Denn durch Erfolge und gelegentlich als Geschenk sowie im Münzen-Ingame-Shop könnt ihr mehr als 60 verschiedene Karten freischalten, die euch verschiedene Vorteile auf der Jagd nach dem neuen Highscore, Levelaufstiegen und Missionen in diesem kunterbunten, rasanten und unterhaltsamen, Highscore-Game Digby Forever (AppStore) einbringen.

Digby Forever iOS Trailer

Der Beitrag Digby Forever: neues Highscore-Game des „Pac-Man 256“-Entwicklers buddelt sich durch den AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glympse: Praktische GPS-App erlaubt noch einfacheres Teilen des Standorts

Wie lange braucht ein Freund noch, bis er am ausgemachten Treffpunkt ankommt? Mit Glympse kann diese Frage einfach beantwortet werden.

Glympse

Bereits in kürze soll es im WhatsApp Messenger möglich sein, seinen eigenen Standort für einen kurzen Zeitraum mit Freunden zu teilen. Sicherlich wäre das eine praktische Möglichkeit, doch nicht jeder möchte auf WhatsApp zurückgreifen. Mit iMessage erlaubt Apple bereits eine ähnliche Technik, doch wir greifen seit jeher auf eine andere App zurück: Glympse (App Store-Link). Für die kostenlos verfügbare Universal-App gibt es jetzt ein interessantes Update.

Glympse, das natürlich auch für Android-Geräte verfügbar ist, unterstützt jetzt private Gruppen. Innerhalb der App kann man sich mit mehreren Personen verbinden, etwa einem Freundeskreis oder der Familie, um danach einen gemeinsamen “Glympse” starten zu können. In diesem Fall sieht jeder Teilnehmer alle anderen Kontakte und deren Standorte auf einer Karte.

In den vergangenen Wochen hat Glympse zudem einige weitere interessante Erweiterungen erhalten, unter anderem für die Apple Watch oder iMessage. Damit ist es jetzt noch einfacher, seinen Standort für einen ausgewählten Zeitraum mit anderen Personen zu teilen. Und genau das ist mit Glympse ein Kinderspiel.

In Glympse wählt man zunächst aus, wie lange man den eigenen Standort teilen möchte, beispielsweise für die kommenden 30 Minuten. Auf Wunsch kann man noch eine Zieladresse auswählen und die gesammelten Informationen dann über einen Link an einen Kontakt senden. Dieser muss Glympse nicht einmal auf seinem Gerät installiert haben, sondern kann im Web-Browser den freigegebenen Standort verfolgen – der große Vorteil dieser unabhängigen Lösung.

WP-Appbox: Glympse - GPS-Ort mit Familie und Freunden teilen (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Glympse: Praktische GPS-App erlaubt noch einfacheres Teilen des Standorts erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 soll angeblich über Funktionsbereich für virtuelle Buttons verfügen

Wir starten auch heute wieder mit einem neuen Gerücht zum iPhone 8 in den Tag. Und das hat es in sich. Nicht nur dass es vom bekannten und in der Regel gut informierten KGI Securities Analysten Ming-Chi Kuo stammt, es wäre auch eine wirklich mal spannende Neuerung für das iPhone. So erwartet Kuo das Gerät mit einem 5,8"-OLED-Display, welches über eine Nutzfläche von 5,15" verfügt. Der restliche, untere Teil des Displays wird dabei dann für virtuelle Buttons reserviert, wie auf der unten zu sehenden Schemazeichnung dargestellt. Bereits seit einiger Zeit wird gehandelt, dass Apple die komplette Front des iPhone 8 als Display nutzen und den bislang vorhandenen Rahmen um das Display abschaffen will. Dieser Strategie soll dann neben dem Rahmen auch der Homebutton zum Opfer fallen. Nun gibt es also einen ersten Hinweis auf die konkrete Umsetzung.

Dank des Wegfalls des Rahmens soll das Gerät von der Größe her der des aktuellen 4,7"-iPhone ähneln, wodurch unter anderem eine Einhandbenutzung weitestgehend möglich wird. Damit ist Apple also quasi in der Lage, das Display des 5,5"-iPhone in das Format eines 4,7"-Gerät zu verpacken. Kuo geht auch weiterhin davon aus, dass neben dem komplett neuen OLED-iPhone auch die 4,7"- und 5,5"-LCD iPhones auf dem Markt bleiben. Allerdings ist unklar, über welche Features diese verfügen werden. In früheren Aussagen hatte Kuo auch hier ein komplett aus Glas und Edelstahl bestehendes Gehäuse erwartet. Aktuell lautet seine Aussage allerdings, dass das neue OLED-iPhone "the only bright spot" in Apples 2017er iPhone-Lineup sein wird, was eher auf die letzten Gerüchte hindeutet, dass es sich bei den beiden letztgenannten Geräten um moderate Updates a la iPhone 7s und iPhone 7s Plus handeln wird.

Durch den Wegfall des Homebuttons könnte das OLED-iPhone zudem über neue, andere biometrische Technologien zur Nutzeridentifizierung verfügen, wie beispielsweise den bereits gemunkelten Iris-Scanner oder eine Gesichtserkennung. Allerdings könnte Apple auch wie kürzlich berichtet einen Fingerabdrucksensor in das komplette Display integrieren. Durch dieses und andere neue Features wie unter anderem auch einen größeren Akku dank eines neuen Logicboards erwartet auch Kuo, dass das OLED-iPhone preislich oberhalb von 1.000,- US-Dollar angesiedelt sein wird. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Fertiger Foxconn will Fabrik in Indien eröffnen

Apple Fertiger Foxconn hat erneut bekräftigt, dass das Unternehmen in Indien eine neue Fertigungsanlage eröffnen will. Insgesamt 5 Milliarden Dollar will Foxconn in Indien investieren.

Apple Fertiger will Fabrik in Indien eröffnen

Apple will in Indien expandieren. Der iPhone-Hersteller verfolgt schon seit längerem das Ziel, in Indien verstärkt Fuß zu fassen. Vor wenigen Tagen ist Apple der Durchbruch gelungen und das Unternehmen konnte mit der indischen Regierung die Rahmenbedingungen festlegen.

Apple möchte in Indien produzieren und verschiedene Apple Zulieferer und Fertiger möchten auf den Zug aufspringen. So hat auch Foxconn deutlich gemacht, dass der Fertiger in Indien eine neue Fertigungsstätte errichten möchte.

Wie Digitmes berichtet, möchte die indische Regierung Foxconn behilflich sein, entsprechendes Bauland ausfindig zu machen, um Fabriken für die iPhone-Produktion zu errichten.

Amid concerns Foxconn is reconsidering plans to set up a mobile handset in India, the Taiwan manufacturing firm has reportedly met with ministers from the state of Maharashtra where it reaffirmed its intent to invest US$5 billion in the state, according to multiple media reports out of India. The Hindu Business Line is reporting that the Maharashtra Chief Minister Devendra Fadnavis held a meeting with Foxconn in order to discuss helping the company identify suitable industrial land parcels in the state.

Mit deutlich über 1 Milliarde Einwohnern ist und bleibt Indien ein interessanter Markt für Apple. Gleichzeitig möchten natürlich auch Apples Fertiger davon profitieren. Bereits im April wird Apple die ersten iPhones in Indien produzieren und früher oder später wird auch Foxconn mit an Bord sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Kitchen: Empfehlenswerte Kinder-App heute ohne Preis im App Store

Abermals kann eine sonst kostenpflichtige Applikation ohne Bezahlung aus dem App Store geladen werden. Jetzt geht es um Toca Kitchen.

toca kitchen

Heute könnt ihr wieder auf den Download-Knopf drücken ohne euer Konto zu belastet. Für die jüngere Generation gibt es ein Geschenk von Toca Boca, denn die App “Toca Kitchen” (App Store-Link) ist jetzt kostenlos erhältlich und verzichtet auf den Preis von 2,99 Euro. Der Download ist 61,8 MB groß und für iPhone und iPad in deutscher Sprache verfügbar.

In Toca Kitchen betätigen sich die Kleinen als Hobbykoch in ihrer eigenen kleinen Küche und können den unterschiedlichen Gästen leckere Gerichte auf den Teller zaubern. Neben einem großen Kühlschrank, in dem sich Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse befindet, gibt es auch eine Menüzeile, in der die gewählten Zutaten auf Tellern platziert und zur Küchenzeile transportiert werden können.

In letzterer steht neben einer Herdplatte mit Pfanne und Kochtopf auch ein Backofen, ein Schneidebrett samt scharfem Messer sowie ein Entsafter bereit, mit dem die Kinder kleine Smoothies für die Gäste zubereiten lassen. Sind alle Zutaten fertig zerkleinert, gebraten, gekocht, gebacken oder gepresst worden, wandern sie auf den Transporttellern durch einfache Fingerwisch-Gesten direkt auf den Teller des Gastes und können von dort aus in den erwartungsvollen Mund gelegt werden.

toca kitchen game

Insgesamt gibt es 12 verschiedene Zutaten, die auf 180 verschiedene Arten zubereitet werden können. Die Grafiken sind gut gemacht, Regeln gibt es hier keine. Die Kids können nach Lust und Laune werkeln. Wie immer wird auch hier auf In-App-Käufe und Werbung verzichtet. Obwohl es schon Toca Kitchen 2 gibt, ist die erste Version immer noch empfehlenswert.

WP-Appbox: Toca Küchen (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Toca Kitchen: Empfehlenswerte Kinder-App heute ohne Preis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Digby Forever“, „Ink Spotters 1“, „Evergrow“ uvm.

Willkommen zu einem neuen Spiele-Donnerstag. Nachdem in dieser Woche bereits tolle iOS-Spiele wie Causality (AppStore), Hidden Folks (AppStore) und Slayaway Camp (AppStore) in den AppStore geschafft haben, sind in den vergangenen Stunden noch viele weitere tolle Games für iPhone und iPad erschienen.

-i23841-3 Sprockets, der Entwickler von Pac-Man 256 (AppStore), hat sein neues Casual-Game Digby Forever (AppStore) im AppStore veröffentlicht.-gki23841-

-i24065-Ink Spotters 1: The Art Of Detection (AppStore) ist die erste Episode eines neuen Sherlock-Holmes-Adventures. Die Universal-App für iPhone und iPad kostet 2,99€.-gki24065-

-i24054-Evergrow (AppStore) ist ein dynamisches kosmisches Abenteuer für 2,99€ mit modernem, Physik-basiertem Gameplay und reibungsloser Multi-Touch-Mechanik, in dem ihr einer blockartigen Lebensform helfen musst, so groß wie möglich zu werden.-gki24054-

-i24055-Roboter in 25 actionreichen Leveln zerstören dürft ihr in Flamboygen (AppStore). Die Universal-App kostet 2,99€.-gki24055-

-i24069-PepeLine (AppStore) ist ein 3D-Schiebe-Puzzle, das ihr für 1,99€ auf euer iPhone und iPad laden könnt.-gki24069-

-i24072-Umbrella Games hat Rainbow Slide (AppStore) neu für iOS veröffentlicht. Die Universal-App ist ein Gratis-Download.-gki24072-

-i24067-Normalerweise stehen sie am Spielfeldrand und feuern ihr Team sowie das Publikum an: die Maskottchen. In Mascot Dunks (AppStore) von Crimson Pine Games dürfen sie nun aber selbst an den Ball und Dunks zeigen.-gki24067-

-i24050-Full Fat schickt euch in Blocky Snowboarding – Endless Runner (AppStore) auf einem Brett in den Schnee. Gatis-Download.-gki24050-

-i24068-Mildly Interesting RTS (AppStore) ist ein minimalistisch gestaltetes Echtzeit-Strategiespiel als Gratis-Download. Ob das Spiel seinem Namen alle Ehre macht? Das schauen wir uns in Kürze an!-gki24068-

-i24064-Aus deutscher Indie-Entwicklung stammt ini (AppStore). Wir stellen euch die 2,99€ teure Universal-App in Kürze genauer vor.-gki24064-

-i24070-Actionreiches Space-Shooter-Gameplay erwartet euch in Photon Strike (AppStore) von GameSpire. Die Universal-App kann für lau auf iPhone und iPad geladen werden.-gki24070-

-i24049-Beyond Black Space Valkyrie (AppStore) ist noch ein neuer Arcade-Space-Shooter mit zwei Modi, den ihr für 1,99€ aus dem AppStore laden könnt.-gki24049-

-i24052-Dungeon and League (AppStore) von MoonGames ist ein neues 3-vs-3-RPG-MOBA als Gratis-Download.-gki24052-

-i24048-Battle for Candora (AppStore) ist ein rasantes Collectible-Card-Game als Gratis-Download.-gki24048-

-i24058-Pixelbyte hat in dieser Woche sein intergalaktisches Planetenhopper-Rätselspiel Grabity Galaxy (AppStore) für iOS veröffentlicht. Die Universal-App mit One-Button-Gameplay kann kostenlos geladen werden.-gki24058-

-i24074-Euren Finger wie eine Schleuder einsetzen und so alle Blöcke abschießen ist eure Aufgabe im neuen Sapan (AppStore). Die Universal-App kostet kleine 99 Cent.-gki24074-

-i24062-Wenn ihr auf der Suche nach einem rasanten Arcade-Game seid, könnte Holo Hop (AppStore) interessant für euch sein. Wir stellen euch den Gratis-Download in Kürze vor.-gki24062-

-i24076-Lust auf noch einen neuen, klassischen Arcade-Space-Shooter? Dann ist vielleicht der Gratis-Download Space Galaxy Rogue (AppStore) die richtige Neuerscheinung für euch.-gki24076-

-i24080-Per One-Tap-Steuerung den Weg durch eien eisige Welt gilt es sich in Tundra. (AppStore) zu bahnen. Gratis-Download.-gki24080-

-i24051-Ein buntes Puzzle als Gratis-Download erwartet euch in Cubica (AppStore).-gki24051-

-i24078-Tentis Minute (AppStore) ist ein endloses Match-3-Puzzle mit Zahlen als Gratis-Download.-gki24078-

Weitere neue iOS Spiele

-i24066-
-i24081-
-i24082-
-i24063-
-i24075-
-i24057-
-i24053-
-i24077-
-i24059-
-i24060-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Digby Forever“, „Ink Spotters 1“, „Evergrow“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TwIM: Twitter-Client nur für Direct Messages

Twitter lebt – und es gibt sogar einen nagelneuen Client!


TwIM ist eine iPhone-App, die sich ganz auf die Direct Messages von Twitter konzentriert, also auf die direkten Nachrichten zwischen Twitter-Nutzern.

Solch eine App hatte auch Twitter selbst schon mal geplant – aber wie so oft bei dem unglücklichen Unternehmen ist nichts draus geworden. Nun springt Entwickler Project Dent in die Bresche. Die App ist exzellent fürs iPhone optimiert, und unterstützt beispielsweise SiriKit für die Spracheingabe, 3D Touch und das komplette Mitteilungssystem von iOS. Einige der Features hat nicht einmal die offizielle Twitter-App zu bieten, zum Beispiel das Verschicken Eures momentanen Standorts. Selbst wenn Eure „Freunde“ TwIM noch nicht nutzen, können sie die Ortsangabe in Apple Maps oder Google Maps öffnen.

Bisherige DMs werden importiert

Auf den ersten Blick macht TwIM einen prima Eindruck. Ihr meldet Euch mit Eurem gewohnten Twitter-Account samt Passwort an, und schon könnt Ihr loslegen. Eure bisherigen DMs werden dabei natürlich importiert.

Damit macht TwIM iMessage oder auch dem Facebook Messenger für die direkte Kommunikation Konkurrenz. Ihr könnt wie gewohnt Fotos teilen, und eine Längenbeschränkung für DMs entfällt natürlich auch hier. Zudem gibt es hübsche eigene Emojis, die aber etwas eckiger aussehen als gewohnt.

Extra-Client bleibt gewöhnungsbedürftig

Fazit: Gut gemachte App. Dass man für normale Twitter-Nachrichten und für DMs künftig zwei Clients verwenden soll, bleibt allerdings gewöhnungsbedürftig.

TwIM TwIM
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 33 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erklärt die steigenden Ausgaben für Forschung und Entwicklung

Apples Finanz-Chef Luca Maestri hat sich in einem Interview anlässlich einer Konferenz über Apples steigende Forschungs-Ausgaben geäussert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent beschreibt Touch ID per Infrarot

Apple hat ein Display mit integriertem Touch ID-Sensor patentiert, schon wieder. Eine erste Umsetzung könnten wir bereits im kommenden iPhone sehen.

Wann wandert Touch ID vom Home-Button unter das Display? Gerüchte in diese Richtung gab es schon länger, Apple patentiert auch fleißig Technologien, die das ermöglichen sollen. Ein nun aufgetauchter Patentantrag könnte darauf hindeuten, dass Apple dieses Ziel demnächst angeht.

Infrarot-Licht zur Authentifizierung

Demnach besagt ein jüngst entdecktes Patent, dass Apple Infrarot-Dioden ins Display integrieren könnte, die zwischen den übrigen Leucht- und Farb-LEDs lokalisiert sind.

Touch ID iPhone 6S Keynote 2015

Zuvor waren bereits Patente für eine Erkennung via Ultraschall eingereicht worden. Auch Methoden, die den elektrischen Widerstand des Fingers nutzen, werden erforscht. Zudem wird gemunkelt, Apple könnte im iPhone 8 auch erstmals mit Gesichtserkennung arbeiten. Die kommenden iPhone-Generationen werden bei biometrischen Erkennungsmethoden zweifellos Maßstäbe setzen.

The post Apple-Patent beschreibt Touch ID per Infrarot appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Cut, Logic & Co: "Pro Apps Bundle" für 229,99 Euro jetzt auch in Deutschland erhältlich

[​IMG]

Vergangene Woche berichteten wir euch von einem neuen Pro-Apps-Bundle, das Apple Bildungskunden in den USA für 199,99 US-Dollar anbietet. Dieses enthält die Mac-Apps Final Cut Pro X, Logic Pro X, Motion 5, Compressor 4 und MainStage 3. Nun ist das Bundle auch in Ländern...

Final Cut, Logic & Co: "Pro Apps Bundle" für 229,99 Euro jetzt auch in Deutschland erhältlich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entwarf Ende der 90er Jahre ein Konzept für ein Apple Cafe

Während die meisten Beobachter Apple ein klägliches Scheitern voraussagten, als man im Mai 2001 seinen ersten Retail Store eröffnete, ist der Ausgang der Geschichte bekannt. Die Apple Stores entwickelten sich über die Jahre zu wahren Tempeln für leidenschaftliche Apple-Nutzer und die Eröffnungen sind auch heute noch wahre Events mit schlangestehenden Menschen. Steve Jobs hatte dies bereits bei seiner Rückkehr zu Apple 1997 erkannt und das Retail-Projekt 1999 lanciert. Wie sich nun zeigt, hätte die Reise aber auch in eine ganz andere Richtung gehen können. So hatte man bei Apple 1997 bereits eine andere Idee: Apple Cafes. Diese wären nicht von Apple selbst betrieben worden, sondern in einer Art Franchise-System, bei dem die Betreiber den Firmennamen und Macs unter einer Lizenz hätten nutzen können. Quasi die erste Idee eines Cybercafes, bei dem man an den Rechnern sowohl im Internet hätte surfen, als auch sein Essen und seine Getränke hätte bestellen können. Und ganz nebenbei hätte man dort dann auch noch Macs kaufen können. Insofern war die Idee des Apple Cafe quasi der Vorläufer für den späteren Apple Store.

Die Kollegen von Fast Company haben ein Interview mit dem damaligen Projektleiter, dem ehemaligen Disney-Zeichner Tony Christopher zu dem Thema geführt und 512pixels hat passend dazu ein paar nette Konzeptzeichnungen zur Gestaltung der Apple Cafes veröffentlicht, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Mich erinnert das Ganze beim Betrachten irgendwie an das 80er Jahre Cafe in "Zurück in die Zukunft 2". Und das meine ich mit jeder Silbe positiv! Ich find's geil! :-)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Küchen

Ihr wolltet schon immer mal mit Essen spielen? 

Jetzt könnt ihr es! Bei Toca Küchen könnt ihr mit Essen spielen und eure hungrigen Figuren bekochen. Sucht euch eine beliebige Zutat aus und bereitet sie auf eure Weise zu! Schneidet, kocht, bratet, bereitet etwas in der Mikrowelle zu oder im Mixer. Und schaut zu, wie es euren hungrigen Freunden gefällt… 

MERKMALE 
– Vier süße Figuren zum Bekochen – jede hat ihr Lieblingsessen! 
– 12 verschiedene Zutaten, die auf 180 verschiedene Arten zubereitet werden können! 
– Schneidet, kocht und bratet die Zutaten oder bereitet sie in der Mikrowelle oder im Mixer zu 
– Mit optionalem Vegetarier-Modus 
– Fantastische, originelle Grafiken! 
– Keine Regeln, kein Stress – Spielen auf die Art und Weise, wie Ihre Kinder Lust dazu haben! 
– Kinderfreundliche Benutzeroberfläche! 
– Keine Werbung von Drittanbietern 
– Keine In-App-Purchases 

Toca Kitchen ist kein Spiel – es ist ein Spielzeug, mit dessen Hilfe Sie und Ihre Kinder zusammen das Kochen entdecken können. Was passiert, wenn man eine Möhre in den Mixer tut und sie danach brät? Wird die Katze es mögen? Und welches Essen mag der Stier am liebsten? Toca Kitchen unterstützt das freie Spiel für alle Altersgruppen und ist eine tolle Möglichkeit, der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Um zu wissen, wie es aussieht, schaut euch unseren Trailer an: http://www.youtube.com/watch?v=8sujnFFpoK0 

Wie bei allen anderen Toca Boca Spielzeugen gibt es keine Punktestände, Zeitbeschränkungen oder stressige Musik. Ihre Kinder können damit spielen, ganz wie es ihnen gefällt!

WP-Appbox: Toca Küchen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. Februar (2 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 6:49 Uhr – Apple Watch: Kommen bald neue Armbänder? +++ Im Apple Online Store sind derzeit diverse Kombinationen der Apple Watch mit verschiedenen Armbändern ausverkauft. Laut MacRumors soll es passend zum Frühling in kürze neue Armbänder für die Apple Watch geben.
+++ 6:47 Uhr – Apple Campus 2: In 232 Stunden nachgebaut +++ Ein ziemlich durchgeknallter Minecraft-Spieler hat den gerade in Cupertino entstehenden Apple Campus 2 nachgebaut und dafür stolze 232 Stunden benötigt. Das Resultat seht ihr im folgenden Video.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. Februar (2 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Huawei: Mehr als 100 Mitarbeiter an Sprachassistenten beschäftigt

Shortnews: Huawei ist in der Vergangenheit nicht unbedingt durch eigene Software auf seinen Smartphones aufgefallen. Der Hersteller, der nun nach Apple und Samsung der drittgrößte der Welt ist, will allerdings in Zukunft deutlich mehr mit seinen beiden Kontrahenten aus Cupertino und Südkorea konkurrieren. Das selbst gesteckte Ziel: Weltmarktführer bis 2021.

Bild: Shutterstock

Da braucht es mehr als nur gute Smartphones mit Android-Betriebssystem. Aus diesem Grund hat Huawei insgesamt mehr als 100 Mitarbeiter auf die Entwicklung eines eigenen digitalen Sprachassistenten abgestellt. Laut Bloomberg soll sich dieser noch in der frühen Phase befinden und gezielt auf den chinesischen Markt hin entwickelt werden – später aber expandieren. Googles Assistent soll parallel aber weiter verfügbar bleiben.

Für den eigenen Assistenten beschäftigt Huawei auch dutzende AI-Experten, heißt es weiter. Wir dürfen also gespannt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FRITZ!Box 6820 LTE

Internet – ein «Ding», ohne das wir heute nicht mehr wirklich leben könnten möchten. Viele um mich herum sagen mir, ich könnte nicht sein ohne Internet. Das stimmt nicht ganz, denn wenn ich ehrlich bin: Ich möchte einfach nicht.
Daheim habe ich mein schnelles Internet und unterwegs mein schnelles Abo auf dem Smartphone. Zusätzlich gibts bei meinem Abo noch eine Daten-SIM Karte zusätzlich. Diese hatte ich bis anhin immer in meinem geliebten zweiten Smartphone, dem Huawei P9.

FRITZ!Box 6820 LTE

Mein MacBook bezieht unterwegs das Internet vom Haupt-Smartphone via Thetering. Das ist nicht immer ganz ideal, deshalb nutze ich schon länger mobile Router. Seit ich zu Hause meine FRITZ!Box 7490 im Einsatz habe, bin ich auf den Geschmack gekommen.

Lieferumfang

  • FRITZ!Box 6820 LTE Router
  • Strom-Adapter mit Kabel
  • Ethernet Kabel
  • Datenblatt
  • Bedienungsanleitung
Die einzelnen Teile
Die einzelnen Teile

Verarbeitung

Als wir uns im #GeekTalk Podcast über die FRITZ!Box 7490 unterhalten haben, haben der Marc und ich uns auch über das nachhaltige Design der FRITZ!Box unterhalten. Gefühlt hat sich nicht allzu viel am Design und den Farben der FRITZ!Box geändert. Doch aktuell ändert sich einiges. Das sieht man unter anderem auch am Design des LTE Routers aus dem Hause AVM.

Das branding
Das branding

Der grösste Teil der 6820 ist in einem weissen Klavierlack gehalten. Einzig an der Front ist ein roter Aufsatz angebracht, in dem alle Betriebs-LEDs eingelassen sind. Von oben nach unten sind das drei LEDs, die euch die Stärke der aktuellen Leitung anzeigen. Gefolgt von einer LED für das WLAN und der Aktivität.

Der Router von hinten
Der Router von hinten

Oben am mobilen Router findet ihr auf beiden Seiten 19 Löcher, die dazu dienen, dass die Wärme entweichen kann.
Auf der Rückseite des 6820 sind zwei Knöpfe angebracht. Einer davon aktiviert das WLAN und darunter befindet sich der WPS-Button. Gefolgt werden die beiden von einem Ethernet-Port.

Der Router von vorne
Der Router von vorne

Wenn ihr euch den mobilen Router von unten anschaut, kommt eine bekannte AVM Farbe zum Vorschein. Die Unterseite ist nämlich in grau gehalten und ihr findet dort, neben dem Port für den Stromanschluss, auch noch einen Schacht für eure SIM Karte. Wieder mal war ich über mein Wiko Smartphone froh, denn in deren Verpackung habe ich noch einen SIM-Karten-Adapter.

Die Unterseite
Die Unterseite

Konfiguration

Wer Produkte aus dem Hause AVM kennt, der weiss, dass deren FRITZ!OS sehr mächtig ist. Ihr findet in deren Oberfläche eine grosse Anzahl an Einstellungsmöglichkeiten und könnt diese dennoch einfach konfigurieren.

Für den ersten Start müsst ihr die 6820 mit einer SIM-Karte und über den Strom Adapter mit selbigem füttern. Anschliessend verbindet ihr euch mit dem WLAN «FRITZ!Box 6820 EF» und gebt das Passwort ein. Das per Werkseinstellung vordefinierte Passwort findet ihr auf der beigelegten Info-Karte, aber auch unten an der Box auf einem Aufkleber.

Durch die nächsten Schritte werdet ihr über einen Assistenten geleitet. Dabei müsst ihr unter anderem eure SIM-Karten-PIN eingeben und den Anbieter eurer SIM-Karte auswählen.
Schon seid ihr mit der grossen weiten Welt des Internets verbunden.

Wenn man den Router auf besonders gute Geschwindigkeiten trimmen möchte, bietet sich die Nutzung der Ausrichthilfe an. Diese kennen einige vielleicht bereits von älteren AVM FRITZ!Box LTE Modellen. Sie hilft, durch die exakte Darstellung der Signalstärke der beiden integrierten LTE-Antennen, den passenden Standort für den Router zu finden.

Besonders lobenswert sind die Informationen und Einstellungsmöglichkeiten beim Internetzugang. Die FRITZ!Box 6820 LTE zeigt interessante Informationen zur Funkverbindung wie etwa die Netztechnologie, die Cell-ID sowie die Zellbandbreite. Auch eine Netzliste, also eine Auflistung aller beim eigenen Anbieter am Standort verfügbaren Mobilfunk-Zellen, lässt sich aufrufen.

Wenn ihr noch sicherer ins Internet gehen möchtet, solltet ihr euch die Einstellungen zu VPN etwas genauer anschauen. Darüber habt ihr immer eine sichere Leitung über euren Heim Anschluss, könnt somit zum Beispiel auch im Ausland euren Netflix, Teleboy oder was auch immer für einen Account nutzen.

Das WLAN

Beim WLAN steht euch nur das 2.4 GHz Band zur Verfügung. Leider gibt es kein 5 GHz-Band, womit ihr auf den aktuellen WLAN Standard 802.11ac verzichten müsst. Das ist beim normalen Heimgebrauch kein Problem, sobald ihr ihn aber in einer Umgebung nutzen möchtet, in der eine grosse «Verschmutzung» im 2.4 GHz Bereich stattfindet, wird es dann doch etwas schwieriger. Hier kommt die Stärke des FRITZ!OS zum Zuge. Darüber könnt ihr automatisiert oder manuell in die einzelnen Kanäle eingreifen.
Das Positive daran ist, dass die WLAN Reichweite toll ist. Wie bei der grossen FRITZ!Box 7490 bekommt ihr auch mit dem LTE-Router einen grossen Wirkungskreis hin. Dafür ist unter anderem die MIMO (Multiple-In-Multiple-Out) Antennentechnologie verantwortlich. Dazu kommt natürlich noch der Aspekt Sicherheit. Ab der ersten Verbindung kommuniziert ihr via WPA2 geschützt mit dem Router.

Technische Details

  • Grösse: 134 x 99 x 64 mm
  • Stromverbrauch: Durchschnittlich 6 Watt
  • LTE: Kategorie 4 bis zu 150 MBit/s Download- und 50 MBit/s Upload
  • Empfangstechnik: MIMO
  • Funktionen: LTE-Router mit Firewall/NAT, DHCP-Server, DynDNS-Client, UPnP
  • WLAN: 802.11n (bis 450 MBit/s brutto; 2,4 GHz; MIMO 3 x 3) und 802.11b/g
  • Verschlüsselung: WPA2
  • Ethernet: 1 Gigabit Ethernet (10/100/1000 Base-T, RJ45-Buchse)
  • LAN-Kabel: 1.5 m

Fazit

Wie oben schon mal erwähnt: Wer schon mal Kontakt mit dem FRITZ!OS hatte, weiss es sicherlich zu schätzen. Somit habt ihr mit der FRITZ!Box 6820 einen mächtigen Router für unterwegs, zumindest vom Betriebssystem her.

Die Verpackung von der Vorderseite Die Verpackung von der Rückseite Die Verpackung von der Seite Einmal geöffnet

Du bist auf der Suche nach einem stylischen Router für den Einsatz ausserhab der eigenen vier Wände? Möchtest nicht auf die Annehmlichkeiten der FRITZ!Box zu Hause verzichten? Dann solltest du dir die 6820 einmal etwas genauer anschauen.
Natürlich lässt sich der Router nicht nur unterwegs einsetzten. Auch daheim, wenn die Leitung mal ausfällt oder euer Netz zu langsam ist, könnt ihr mit dem Router ein bisschen Speed in euer Internet-Verhalten bringen.

Kaufen

Kaufen Button Schweiz Kaufen Button Deutschland Kaufen Button Oesterreich

The post FRITZ!Box 6820 LTE appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Neues Funktionsfeld statt Touch ID

Apple könnte im iPhone 8 den Home Button mit einem Funktionsfeld ersetzen.

Der schon lange sehr treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo hat frische Spekulationen über das kommende iPhone 8 angeregt. Sie betreffen den Home Button und somit Touch ID. Diese Features könnten im nächsten iPhone in einem Funktionfeld aufgehen.

Erste Skizzen, die ein zugehöriger Bericht von appleinsider zeigt, stellen ein solches Feld auf der kompletten Breite des unteren iPhone-Randes dar.

Größeres Display dank Funktionsfeld

Die Display-Größe eines solchen iPhones würde dadurch auf die gesamte Gerätegröße erweitert werden und somit 5,8 Zoll in der Diagonale messen. Außerdem wird der Bildschirm im iPhone 8 OLED haben, so Ming-Chi Kuo.

Ein neues Funktionsfeld würde Apples Arbeit gegen Hardware-Buttons weiter vorantreiben. Wie genau es implementiert und der Fingerabdruck-Scanner funktionieren wird, führte der Analyst aber nicht nicht aus.

Die neuen Technologien würden sich aber in jedem Fall, so Kuo passend zu einem vor kurzem aufgekommenen Gerücht, aber auch preislich niederschlagen: Das iPhone 8, so schätzt er, wird um die 1000 US-Dollar kosten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mystery of Haunted Hollow: Point Click Escape Game

Ganz auf dich allein gestellt kommst du in der verlassenen Gegend von Hollow, deiner ehemaligen Heimat, an. 

Trotz des leeren Koffers und deiner verschwommenen Erinnerungen… bist du fest entschlossen, dir alles über dein Leben, wie du es einst gelebt hast, wieder ins Gedächtnis zu rufen. 

Vor den Toren der Stadt erscheint ein bekannter Geist, der dir einige Antworten liefert. Eine verworrene Notiz führt dich von der Stadt weg. 

Bilder aus deiner Vergangenheit verfolgen dich und die Gedächtnisstörungen der letzten zehn Jahre machen dir zu schaffen, doch du begibst dich auf eine Suche nach verborgenen Geheimnissen. Du setzt das Puzzle zusammen und erfährst, was du früher für ein Leben geführt hast. Du möchtest endlich herausfinden, was mit deiner verlorenen Familie geschehen ist und warum diese einst so blühende Stadt untergegangen ist. 

Mit einem Koffer, einem Buch und einem Kompass bewaffnet durchstreifst du Hollow. Hier und da sammelst du Hinweise, löst Rätsel und findest Tagebucheinträge über deine Vergangenheit. 

Ob deine Vergangenheit mehr zu bieten hat, als du dir je hättest erträumen können? 

—————————————————————— 

Intuitive Gestaltung: 

Dieses Spiel ist für Spieler entwickelt. In der Welt von Hollow kannst du dich leicht bewegen und die Rätsel sind sowohl für Anfänger als auch für Hardcore-Spieler geeignet. 

Atemberaubende & realistische Grafiken: 

Die Welt von Hollow sieht geheimnisvoll realistisch aus. Die Szenen und Schauplätze stecken voller Detail & Charakter. 

Professionelle Musik & Klänge: 

Professionelle Klänge, herrliche Musik und ergreifende Effekte erwecken Hollow zum Leben. 

Fesselnder Spielverlauf & einnehmende Geschichte: 

Selbst für Gelegenheitsspieler hat dieses Spiel seinen Reiz. Die Geschichte und die Rätsel werden dich mitreißen. Entdecke die Wahrheit und lüfte die Geheimnisse von Hollow.

WP-Appbox: Mystery of Haunted Hollow: Point Click Escape Game (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Linux/UNIX Certification Training Bundle for $49

Learn the Tricks of the Linux Systems Administration Trade & Prepare for Top Certification Exams
Expires February 15, 2026 23:59 PST
Buy now and get 97% off

KEY FEATURES

Linux and UNIX operating systems have become increasingly popular in commercial computing environments. Due to their rapid growth in today's businesses, Linux/UNIX admin