Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 681.064 Artikeln · 3,64 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Finanzen
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Finanzen

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Bildung
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Dienstprogramme
3.
Unterhaltung
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Bildung
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Navigation

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Bausa
3.
ZAYN
4.
Camila Cabello
5.
Portugal. The Man
6.
P!nk
7.
Frei.Wild
8.
Post Malone
9.
Imagine Dragons
10.
Rudimental

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Trailerpark
3.
Niall Horan
4.
P!nk
5.
Paul van Dyk
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Roland Kaiser
8.
Trivium
9.
Santiano
10.
Die drei ???

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Dan Brown
4.
Bastian Bielendorfer
5.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Anne Jacobs
10.
Karin Slaughter
Stand: 08:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

305 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

1. Februar 2017

ARM-Zukunft von MacBook Pro? Gerüchte um eigene Chips für Zusatzaufgaben in Apple-Computer

Gibt es in diesem Jahr bereits erste MacBook Pro mit ARM-Chips von Apple? Gerüchteweise ja. Allerdings ist zunächst vorgesehen, diese Technologie für Hintergrundaufgaben bei niedrigem Energieverbrauch einzusetzen, wie die Agentur Bloomberg berichtet. Sie stützt sich dabei auf verlässliche Quellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis startet Winter-Sale: Viele Gadgets stark reduziert

Bei Gravis gibt es viel Technik-Zubehör zurzeit günstig.

Der Winter-Sale mit einigen sehr attraktiven Rabatten läuft ab heute bis zum 28. Februar. Von Computer-Zubehör bis zu Lautsprechern ist alles dabei.

Neben dem UE Roll (59,99 statt 128 Euro), dem Bowers & Wilkins P3-Kopfhörer (79,99 statt 199 Euro) und der Withings Body Smart Waage (119,99 statt 179,99 Euro) gibt es auch Produkte von Beats, Jabra, Logitech und Belkin viel preisgünstiger.

bowerswilkins-1

Die folgenden Angebote im Winter-Sale könnten Euch auch interessieren, Ihr findet sie ebenfalls hier auf dieser Sonderseite:

Zwei Aktiv-Lautsprecher, die dank einer auf Macs abgestimmten USB-Verbindung Euren Computer-Sound in von Bowers & Wilkins gewohnter HiFi-Qualität liefern.

Bowers & Wilkins MM1
statt 498,90 jetzt 379 Euro

Philips Hue ist vor allem für seine Leuchten mit angebundener Heimautomatik-App bekannt. Der LightStrip Plus kombiniert mehrere kleinere solcher Leuchten, die zusammen ein stimmungsvolles Leuchtband ergeben.

Philips Hue LightStrip Plus
statt 104,98 jetzt 79 Euro

Für alle Sportler unter Euch: Der Fitness-Tracker mit Schritt-, Distanz- und Kalorienmesser sowie persönlichen Tageszielen und Schlafanalyse motiviert Euch zu einem gesünderen Leben.

Garmin vivofit 2
statt 108,90 jetzt 44,99 Euro

Mit USB 3.0 sowie einem DisplayPort, HDMI und DVI-D ausgestattet, ist dieser hochauflösende Bildschirm eine hervorragende Ergänzung für aktuelle Macs.

EIZO EV2750-BK 27-Zoll Display
statt 879,90 jetzt 759,90 Euro

Der Steckdosen-Adapter von Fritz liefert neben Strom auch eine LAN-Verbindung mit bis zu 500 MBit/s brutto. Ein Netzwerkkabel ist mit dabei.

AVM FRITZ!Powerline 530E
statt 39,99 jetzt 34,99 Euro


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Tim Cook zu Original TV-Content

Apple Music: Tim Cook zu Original TV-Content auf apfeleimer.de

Dass Apple in Bezug auf seinen Musik-Streaming-Dienst mit dem Gedanken spielen soll, in Zukunft auch auf TV-Content zu setzen, wurde bereits mehrfach spekuliert. Nun hat sich Apple-CEO Tim Cook zu den Planungen in puncto Apple Music zu Wort gemeldet.

Apple Music: Tim Cook mit Aussagen zu TV-Content

Die Aussagen Tim Cooks zu Original TV-Content für Apple Music während der Quartalszahlen-Bekanntgabe lesen sich wie folgt (via Macrumors):

In terms of original content, we’ve put our toe in the water doing some original content for Apple Music, and that will be rolling out throughout the year. We’re learning from that and we’ll go from there.

Netflix und Amazon als gute Vorbilder

Somit scheint Apple von der Idee eigenen TV-Contents durchaus angetan zu sein, weit scheinen die Planungen aber noch nicht vorangeschritten zu sein. Dass Apple generell mit dem Gedanken an TV-Streaming spielt, dürfte auf die erfolgreichen Vorbilder Netflix und Amazon Video zurückgehen.

Der Beitrag Apple Music: Tim Cook zu Original TV-Content erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Services: 18 Prozent Wachstum – Apple Pay mit 500 Prozent höherem Transaktionsvolumen

Nicht nur bei den iPhone- und Apple Watch-Verkaufszahlen sowie beim Umsatz konnte Apple neue Rekordzahlen bei der Bekanntgabe der Q172017 Quartalszahlen vorweisen, auch bei der Services geht es weiter bergauf.

Apple Services: 18 Prozent Wachstum

In der Produktkategorie „Services“ fasst Apple digitale Inhalte und Services (iTunes Store, Apple Music etc.), AppleCare, Apple Pay, Lizenzierung und weitere Services zusammen. Im abgelaufenen Quartal konnte Apple mit dieser Produktkategorie 7,2 Milliarden Dollar Umsatz generieren, ein Wachstum von 18 Prozent im Jahresvergleich.

Insbesondere der App Store sorgte für das Wachstum. Allein im Dezember war der App Store für einen Umsatz von 3 Milliarden Dollar verantwortlich. Apple Music wuchs im dritten Quartal in Folge und iCloud-Speicherpläne generierten ebenso mehr Umsatz denn je. Insgesamt hat Apple 60 Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt, allein 20 Milliarden Dollar im letzten Jahr.

Apple Pay mit 500 Prozent höherem Transaktionsvolumen

Auch zu Apple Pay gab es ein paar Infos. Mittlerweile steht Apple Pay in 13 Ländern zur Verfügung. Allein im Dezember wurden hunderte Millionen Apple Pay Transaktionen durchgeführt. Im Jahresvergleich wurde das Apple Pay Transaktionsvolumen um 500 Prozent gesteigert.

Über 2 Millionen kleinere Händler akzeptieren mittlerweile Apple Pay und Ende dieses Jahres wird auch Comcast Apple Pay Zahlungen annehmen. Im Laufe dieses Jahres wird Apple Services der Größe eines Fortune 100 Unternehmens entsprechen. In den kommenden vier Jahren will Apple die Umsätze mit Services verdoppeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 Plus: Erfolgreichstes Plus-Modell aller Zeiten

Apple iPhone 7 Plus: Erfolgreichstes Plus-Modell aller Zeiten auf apfeleimer.de

Nachdem Apple nun bekannt gegeben hat, wie die Quartalszahlen für das vierte Quartal des vergangenen Jahres aussehen, können wir einen Blick auf interessantere Einzelstatistiken werfen. Unter anderem in Bezug auf das Apple iPhone 7 Plus.

Apple iPhone 7 Plus als erfolgreichstes Plus-Modell jeher

Während der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat sich Apple-CEO Tim Cook auch ausdrücklich zum iPhone 7 Plus zu Wort gemeldet. Laut Cook handelt es sich bei diesem um das meistverkaufte Plus-Modell in der Geschichte Apples.

Damit hat sich das iPhone 7 Plus also besser verkauft als die beiden Vorgänger, das iPhone 6 Plus und das iPhone 6s Plus. Gerade die neu integrierte Dual-Kamera wird als Grund gesehen, warum sich das iPhone 7 Plus besser verkauft als die Vorgänger.

Apple iPhone 8 Plus tritt in große Fußstapfen

Der bisherige Erfolg bedeutet aber auch, dass das Apple iPhone 8 Plus in große Fußstapfen treten dürfte. Angesichts der vielen kolportierten Neuerungen sollte das iPhone 8 Plus aber keine Probleme haben, den Erfolg des aktuellen Plus-Modells zu übertreffen.

Der Beitrag Apple iPhone 7 Plus: Erfolgreichstes Plus-Modell aller Zeiten erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SatFinder Pro (HD)

SatFinder PRO ist ein professionelles Werkzeug für die Optimierung Ihrer Satelliten-Antenne.

Beschreibung:
Sie müssen nicht mehr für die gewünschten Satelliten zu suchen, nur in „Power“-Modus zu gelangen, geben Sie in Ihrem iOS-Gerät in den Himmel und sehen Sie alle verfügbaren Satelliten von Ihrem Standort.

Dieses Programm führt auch eine Datenbank aller Satelliten-TV in der Welt. Sie können leicht einen Satelliten-Parameter.

Features:
– Sortieren nach Satellit
– Suche nach Sendernamen, Radio Name, Name des Anbieters
– Anzeige der Sendernamen, Radiosender, ein Anbieter mit dem Link auf der offiziellen Website, Encoding-Display
– Anzeige einer Frequenz, Polarisation, FEC und Symbolrate

– Satellite Namen Suche hinzugefügt
– Sortierung nach FTA
– Push-Benachrichtigungen über Datenbank-Update alle 10 Tage!
– Vollständige Offline-Version
– Liste der Favoriten
– Satelliten-Rechner
– Viel schneller App loading. Bis zu 3 mal
– Smart Suche mit akustischen Signalen
– Sortieren nach Frequenz

Eine enorme Datenbank. Mehr als 12.800 Video-Kanäle, 3900 Radiostationen und 180 Internet Service Provider

Aufruf-Anweisungen:
– Für höchste Genauigkeit Halten des Geräts im Hoch-Position
– Auf „Power“-Schaltfläche Tippen Sie
– Machen Sie einige Bewegungen Gerät für Compas Kalibrierung bei Bedarf
– Am Geräte-Display anschauen und versuchen, bei 180 ° „Unterwegs“-Anzeige bekommen, wenn Sie in der nördlichen Hemisphäre und 0 °, wenn Sie in der südlichen Hemisphäre sind. Alle verfügbaren Satelliten werden soll erscheinen
– Jetzt können Sie leicht bewegen und finden Sie Ihr Gerät gewünschten Satelliten. Es wiil eine echte Satelliten-Position am Himmel sein

WP-Appbox: SatFinder Pro HD (3,99 €, App Store) →


WP-Appbox: SatFinder Pro (3,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple in Q4 2016: Erfolgreichster Smartphone-Hersteller weltweit

Apple in Q4 2016: Erfolgreichster Smartphone-Hersteller weltweit auf apfeleimer.de

Das vierte Quartal des vergangenen Jahres war für Apple ein voller Erfolg, unter anderem konnte das kalifornische Unternehmen zum erfolgreichsten Smartphone-Hersteller der Welt aufsteigen. In Q4 2016 hat Apple nämlich mehr Devices verkauft als der große Rivale Samsung.

Apple überholt Samsung in Q4 2016

Während Samsung auf rund 77,5 Millionen ausgelieferte Smartphones im vergangenen Weihnachtsquartal kommt, sind es bei Apple rund 78,3 Millionen verkaufte iPhones gewesen. Damit konnte Apple Samsung seit geraumer Zeit wieder einmal in einem Quartal schlagen.

In puncto Marktanteile zeigt sich aber, wie knapp der Vorsprung war: Apple kommt auf 17,8 Prozent der Anteile, Samsung auf 17,7 Prozent. Im Vorjahresvergleich haben beide Unternehmen verloren, Apple lag in Q4 2015 bei 18,6 Prozent der Marktanteile, Samsung bei 20,2 Prozent.

Im gesamten Jahr liegt Samsung weiter vorne

Der Unterschied hierbei ist, dass Samsung mehr im gleichen Zeitraum eingebüßt hat als Apple. Auf das gesamte Jahr 2016 gesehen liegt Apple aber immer noch hinter Samsung: hier kommt Samsung auf 309,4 Millionen ausgelieferte Smartphones (rund 20,8 Prozent der Marktanteile), während es bei Apple ca. 215,4 Millionen verkaufte iPhones (14,5 Prozent) sind.

Der Beitrag Apple in Q4 2016: Erfolgreichster Smartphone-Hersteller weltweit erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone, Apple Watch & Umsatz: Apple meldet neues Rekord-Quartal

[​IMG]

Am Dienstag Abend hat Apple die Finanzergebnisse für das wichtige, erste Geschäftsquartal 2017 (Oktober bis Dezember 2016), in das auch das Weihnachtsgeschäft fällt, veröffentlicht. Das gute Ergebnis scheint selbst Experten zu überraschen, schnellte die Apple-Aktie nach Bekanntgabe nachbörslich um über 3 Prozent nach oben. iPhone-Verkäufe, Mac-Umsätze, Services-Kategorie, Apple Watch...

iPhone, Apple Watch & Umsatz: Apple meldet neues Rekord-Quartal
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Spotlight - neuer Presenter im Apple-Style

[​IMG]

Mit dem Logitech Spotlight kommt ein neuer Presenter auf den Markt. Die Stars bei jeder Apple-Keynote sind iPhone und Macs. Doch keine Produkt-Präsentation, weder Steve Jobs Vorstellung des ersten iPhones noch Phil Schillers Einführung der neuen MacBooks im letzten Herbst kam ohne ein Steuergerät für Präsentationen aus. Der neue Presenter ist nicht nur optisch an die...

Logitech Spotlight - neuer Presenter im Apple-Style
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Night Shift: Welche Macs unterstützt werden

Normalerweise hebt sich Apple alle funktionellen Neuerungen für ein großes macOS-Update auf, um dann eine lange Liste an Verbesserungen präsentieren zu können. Beim kommenden Update für macOS Sierra sieht es allerdings etwas anders aus und Apple spendiert dem System eine seit einem Jahr unter iOS bekannte Funktion. Auch auf dem Mac wird es dann möglich sein, Night Shift zu nutzen und die Farbwi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufrecht stehen: BookArc für die neuen MacBook Pro vorgestellt

BookArc heißt der Ständer, in dem das neue MacBook Pro hochkant hineingestellt werden und betrieben werden kann. Der bogenförmige Ständer von Twelve South besteht aus Edelstahl und verleiht dem teuren Geräte einen sicheren Stand.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU killt Roaminggebühren in Europa

Das Ärgernis um hohe Roaminggebühren soll nach vielen Jahren ab Mitte Juni 2017 endgültig vorbei sein. Dann sollen Nutzer innerhalb der Europäischen Union keine Zusatzgebühren mehr zahlen müssen, wenn sie sich vorübergehend in einem anderen Land der EU befinden und telefonieren wollen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone Aktion: 100 Euro Startguthaben + 10 Prozent Online-Rabatt auf Red-Tarife

Ein neuer Monat bringt wieder neue Aktionsangebote in der Mobilfunkbranche. Vodafone ist mit von der Partie und startet direkt mit einer neuen Aktion durch. Ihr erhaltet 100 Euro Startguthaben sowie 24x 10 Prozent Online-Rabatt.

Neue Vodafone Aktion gestartet: Sichert euch 100 Euro Startguthaben + 10 Prozent Online-Rabatt

Vodafone schenkt allen Kunden 100 Euro Startguthaben. Darüberhinaus können wir euch nur ans Herz legen, dass ihr den Tarif online abschließt. Auf diese Art und Weise erhaltet ihr noch einmal 24 Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.

Um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können, spielt es keine Rolle, ob ihr den Red Tarif mit oder ohne Smartphone (z.B. iPhone 7) abschließt. In unseren Augen decken die Tarife Red M und Red L die meiste Bedürfnisse ab. Der Red M bietet euch beispielsweise eine Telefon- und SMS-Flat, eine Internetflat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 375MBit/s) sowie EU-Roaming. Zudem ist die Musik-Flat Derer 3 Monate lang kostenlos inklusive. Solltet ihr euch für die Variante ohne Smartphone entscheiden, so erhaltet ihr in den jeweiligen Tarifen sogar doppeltes Highspeed-Volumen.

Kunden, die sich für den Online-Abschluss des Tarif entscheiden, erhalten 24x 10 Prozent Rabatt auf die monatliche Grundgebühr. Darüberhinaus gibt es 100 Euro Startguthaben. Alle Laufzeit-Mobilfunkkunden mit einem Daten-Inklusivvolumen erhalten bei Vertragsabschluss bis 30.04.2017 ein Startguthaben in Höhe von 100 Euro. Aktion gültig für die Tarife RED S/M/L/XL/XXL. Für die Tarife Young S/M/L/XL ist die Aktion gültig bis zum 31.03.2017. Das Startguthaben wird nur als Gutschrift auf die monatlichen Rechnungen gewährt und kann insbesondere nicht ausgezahlt werden.

Klingt in jedem Fall spannend. Solltet ihr sowie darüber nachgedacht haben, einen Tarif bei Vodafone abzuschließen, so ist jetzt der richtige Zeitpunkt, das der Mobilfunkanbieter das Angebot mit der neuen Aktion noch einmal verbessert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert AirPods-Firmware

Apple hat die Firmware der AirPods aktualisiert. Das Update erfolgte ohne Benachrichtigung. Die neue Versionsnummer ist 3.5.1. Apple hat ein Update für die Firmware seiner Drahtloskopfhörer verteilt. Das Update wird eingespielt, ohne dass die Nutzer davon Kenntnis erlangen. Apple hob die Firmware auf Version 3.5.1, ohne sich zu möglichen Neuerungen zu äußern. Berichte über Probleme (...). Weiterlesen!

The post Apple aktualisiert AirPods-Firmware appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Gravis startet den Winter-Sale mit vielen interessanten Produkten

Der Februar hat begonnen und der Apple-Fachhändler Gravis nimmt dies zum Anlass, um diverse interessante Produkte aus seinem Sortiment im sogenannten Winter-Sale den gesamten Monat über teilweise drastisch im Preis zu reduzieren. Mit dabei sind diverse original Apple-Schutzhüllen für das iPhone und das iPad, Powerbanks, Kopfhörer, Lautsprecher und viele weitere Gadgets. Ich habe im Anschluss einmal die meiner Meinung nach interessantesten Angebote zusammengetragen. Weitere ebenfalls spannende Angebote gibt es auf der extra geschalteten Sonderseite bei Gravis. Hier zunächst meine Auswahl. Bei Interesse sollte man schnell sein, das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Firmware-Update-Version 3.5.1 veröffentlicht

AirPods: Firmware-Update-Version 3.5.1 veröffentlicht auf apfeleimer.de

Nachdem sich ja ein paar Nutzer beklagt hatten, dass ihre AirPods die Verbindung bei Telefongesprächen verloren, gibt es jetzt wohl ein Firmware-Update, welches das Problem behebt.

Still und heimlich wurde nämlich ein kleines AirPods-Update veröffentlicht. Dieses holen sich Eure AirPods automatisch, wenn ihr diese zum Laden in die Zahnseiden-Packung steckt.

AirPods laden Firmware automatisch beim Laden

Dabei sollten sie sich in der Nähe Eures iPhone befinden und natürlich auch mit diesem gepairt sein. Überprüfen, ob Eure AirPods die aktuellste Version besitzen, könnt Ihr über die Einstellungen im iPhone.

Die findet Ihr in den allgemeinen Einstellungen ganz unten (nur wenn die AirPods verbunden sind). Wenn du auf die Anzeige klickst, wird die Firmware-Version angezeigt. Diese sollte jetzt 3.5.1 heißen.

Probleme? BT ausschalten, AirPods aus BT-Liste entfernen & neu pairen

Ein paar Nutzer berichten jetzt aber von neuen Probleme: Diese können sich jetzt gar nicht mehr mit ihrem iPhone verbinden. In dem Fall müsst Ihr die Bluetooth-Verbindung komplett kappen, die AirPods aus der BT-Liste schmeißen und ganz neu pairen.

Sechs Wochen lang „Vorfreude“ ;-)

Die AirPods erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die Lieferzeiten liegen aktuell bei knapp sechs Wochen. Wir haben vergangene Woche jetzt doch mal Testmodelle bestellt. Die treffen irgendwann Mitte März ein ;-)

Der Beitrag AirPods: Firmware-Update-Version 3.5.1 veröffentlicht erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt Webseite zur Überprüfung der iCloud-Aktivierungssperre

[​IMG]

Mit der iCloud-Aktivierungssperre, die mit iOS 7 eingeführt wurde, hat Apple ein probates Mittel gefunden, verloren gegangene oder gestohlene iPhones und iPads unbrauchbar zu machen. Denn ohne Passwort des Besitzers lassen sich diese Geräte nicht mehr aktivieren. Vor allem beim Gebrauchtkauf kann das jedoch auch zu Problemen führen – wenn der Verkäufer die Sperre unwissentlich nicht zurücksetzt...

Apple entfernt Webseite zur Überprüfung der iCloud-Aktivierungssperre
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Rekordzahlen: Apple-Aktie über 6 Prozent im Plus

Da jubelt die Börse! Nach Apples Rekordzahlen schießt die Aktie nach oben.


Von den überragenden Geschäftsergebnissen hatten wir Euch bereits gestern spätabends berichtet. Unter anderem stellte Apple mit 78,3 Millionen verkauften Geräten im Weihnachtsquartal erneut einen „iPhone-Weltrekord“ auf.

apple-aktie

Heute gab’s an der Wall Street dann das Dankeschön der Investoren. Die Apple-Aktie eröffnete mit einem Plus von 5,14 Prozent (siehe Grafik). Und danach ging es weiter nach oben, bis auf 6,4 Prozent beim Verfassen dieses Artikels.

Damit nähert sich das Papier erneut seinem Allzeit-Hoch von 135 Dollar, das nach dem Wahlerfolg von Donald Trump zu verzeichnen war. Auch wenn der Sieg Apple nicht schmeckte, brachte er zumindest die Börse kurzfristig auf Trab. Diverse Analysten haben ihre Kursziele deutlich erhöht, teilweise bis zu 156 US-Dollar.

Nächste Zahlen im April

Wie wir Euch berichtet hatten, präsentierte Apple neue Umsatzrekorde für iPhone, Mac, Watch (wenn auch ohne Details) und den Bereich Services. Lediglich das iPad enttäuschte einmal mehr. Hier ging der Absatz gegenüber dem Vorjahresquartal erneut um 19 Prozent auf nur mehr 13 Millionen Tablets zurück. Die nächsten Quartalszahlen folgen dann Ende April.

(via 9to5 Mac)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Spotlight Presenter: Mit diesem neuen Gadget glänzt man bei Präsentationen

Nicht nur Inhalte zählen bei einer gelungenen Präsentation – auch das Auftreten und eine problemlose Bedienung der Technik sorgen für einen guten Eindruck. Bei letzteren will der neue Logitech Spotlight Presenter helfen.

Logitech Spotlight 1

Sei es für ein Referat in der Schule, einen Vortrag in der Uni oder während eines Meetings im Job – an Präsentationen kommt im Leben kaum ein Mensch vorbei. Will man dann nicht wie angewurzelt neben dem Laptop mit MS PowerPoint oder Apples Keynote stehen, gibt es solch praktische Helferlein wie den neuen Logitech Spotlight, eine Art Präsentations-Werkzeug, das funktionstechnisch an eine Fernbedienung erinnert.

Der Logitech Spotlight Presenter wird wie eine kleine Fernbedienung in der Hand gehalten und erlaubt es dem Nutzer, die eigene Präsentation fernzusteuern, sprich Folien nach und nach aufzurufen, oder auch wieder zurück zu springen – und das in einem Umkreis von 30 Metern um den entsprechenden Präsentations-Laptop herum. Dank Bluetooth Smart und einem kleinen USB-Empfänger soll eine konstante Verbindung aufrecht erhalten werden, der Akku im Inneren des Logitech Spotlight reicht laut Angaben des Herstellers für bis zu 3 Monate Nutzungszeit und ist binnen einer Stunde komplett aufgeladen.

Ausgestattet ist der Logitech Spotlight mit nur drei Tasten für eine einfache Bedienung, und versteht sich intuitiv mit zahlreichen Präsentations-Anwendungen wie PowerPoint, Keynote, PDF, Google Slide oder Prezi. Mit Hilfe einer eigenen Logitech Presentation-Anwendung können weitere nützliche Funktionen aktiviert werden, darunter ein Zeigermodus mit Vergrößerungsoption. Letzterer vergrößert optisch Bereiche eines Bildes und legt dabei die Umgebung mittels einer Vignettierung in den Schatten, um so auf wichtige Details aufmerksam zu machen.

Präsentations-Timer vibriert bei Zeitüberschreitung

Logitech Spotlight 2

Mit der Logitech-App lassen sich darüber hinaus auch weitere benutzerdefinierte Bedienelemente festlegen. „Sie können die ‚Zurück‘-Taste von Spotlight so konfigurieren, dass er einen leeren Bildschirm einblendet, gestengesteuertes Scrollen ermöglicht, als Lautstärkeregler fungiert und mehr“, so heißt es auf der Website von Logitech. Neigt man außerdem dazu, ausufernd zu reden und die Zeit zu vergessen, kann in der App ein Timer aktiviert werden, sobald man die erste Folie öffnet. „Sie können auch wichtige Timing-Meilensteine konfigurieren, bei denen Vibrationsalarme direkt an Spotlight gesendet werden, so dass Sie bis zur letzten Folie alles unter Kontrolle haben.“

Der etwa 13,1 x 2,8 x 1,2 cm große und mitsamt Batterie knapp 50 Gramm schwere Logitech Spotlight Presenter kann ab Windows 8 bzw. Windows 10, Chrome OS, Android 5.0 oder macOS X 10.10 verwendet werden und ist in vier verschiedenen Farben – Gold, Schiefer, Silber und Slate – zum Preis von 129 Euro ab sofort auf der Website von Logitech vorbestellbar.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Logitech Spotlight Presenter: Mit diesem neuen Gadget glänzt man bei Präsentationen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Compare & Sync Folders

Kompatibilität mit OS X 10.10-10.7 & Retina! Der Compare & Sync Folders wurde mit einem doppelten Ziel vor Augen entwickelt: Um für Anfänger leicht zu benutzen sein, sondern bieten auch die Möglichkeit zur Feinabstimmung Synchronisierungseinstellungen für den anspruchsvollsten Profis.
Die App kann mehrere Paare von Ordnern zur gleichen Zeit zu synchronisieren. Mit Hilfe eines leistungsfähigen Vorschau-Modus können Sie die Änderungen vor dem sync anzeigen und ändern Sie die Operation mit Dateien, falls erforderlich. Die App bietet auch robuste Werkzeuge, um Ihre Dateien und Ordner auswählen, so dass Sie genau, was Sie synchronisieren wollen.

Haben Sie Terabyte (TB) an Daten zu synchronisieren? Kein Problem!
Compare & Sync Folders wurde speziell optimiert, um mit extrem große Dateien und Datenquellen arbeiten, zuverlässig und effizient.

Compare & Sync Folders ist ideal für Backups auf alle Medien Destinationen:
USB, Speicherkarten, Festplatten auf Remote-Computern in Ihrem Netzwerk, Ordner auf Cloud-Services (Dropbox, etc.) Compare & Sync Folders ist die eigentliche und die einzige bidirektionale Synchronisation App, die Sie je brauchen werden!
Installieren VPN Server Configurator, und Sie können Ordner auf einem Remote-Mac von überall auf der WORLD synchronisieren!
Installieren Sync Folders Pro, und Sie können Ordner „on the fly“ mit unserem REAL TIME SYNC-Technologie oder nach Zeitplan zu synchronisieren!

FÜR ANFÄNGER
• Wählen Sie zwei Ordner zu synchronisieren.
• Klicken Sie auf „Sync“ taste.

FÜR HÖCHSTE PROFIS:
• Sync mehrere Paare von Ordnern in der gleichen Zeit.
• Synchronisieren von Macs in einem Netzwerk. Anmeldeinformationen für Netzwerkordner wird beibehalten, so dass sie automatisch montiert werden kann die nächste Synchronisierung.
• Synchronisieren Sie externe Laufwerke (USB, Speicherkarten, etc.) mit Ihrem Mac, und umgekehrt.
• Synchronisieren zwischen lokalen Ordner Mac und Ordner auf Cloud-Services (Dropbox, etc.)
• 9 Sync-Modi. Echt bidirektionale Synchronisation-Software. Tracking Deletionen, Additionen, Veränderungen in synchronisierten Ordnern.
• 6 Vergleichsarten (Timestamp, Prüfsumme, …).
• 9 Modi der Dateioperationen. Leistungsstarke Modus Vorschau. Ändern Sie den Betrieb mit Dateien vor der Synchronisierung, falls erforderlich.
• 5 Suchmodi nach Artikeln des Vorschau-Tabelle (mit Namen, Pfad, Name & Pfad, …).
• 11 Filter-Modi für Einzelteile des Vorschau-Tabelle (vermisste und Diffs, Vermisst, Diffs, Equal, …).
• Dateien mit Quicklook oder „Zeile für Zeile“ Vergleich vor Sync vergleichen.
• Zeigt die ausgewählten Dateien im Finder
• Öffnet die ausgewählte Datei in der Standard-App.
• Ausführungsvorgänge für die ausgewählten Elemente der Vorschau-Tabelle.
• Kopieren Sie die ausgewählten Elemente (Fehlende, Diffs, …) des Vorschau-Tabelle in die dritte Ordner.
• Leistungsfähige Filter für Dateien und / oder Ordner auf den Eintrag und / oder Ausgrenzung.
• Die Lösung der Dateiversionen Konflikt.
• Schutz gegen Platten heruntergefahren oder sich während der Synchronisation fallen gelassen. Synchronisation korrekt beendet, wenn während der Synchronisierung aus synchronisierten Ordner eingeschaltet.
• Geringfügige Unterschiede im Ordner Änderung Zeitstempel kann ignoriert oder geehrt. Siehe „Zulässige Abweichung der Dateiänderungsdatum [sec.]“.
• Speichern Sie die gelöschten Dateien in einem bestimmten Verzeichnis („Ordner für gelöschte Dateien“). In diesem Modus sind Sie gegen versehentliches Löschen von Dateien geschützt und können immer alle Dateien auch nach dem Re-Synchronisierung mehrmals zurück. Die Struktur der Ordner und Unterordner in dem „Ordner für gelöschte Dateien“ beibehalten.
• Jedes Paar Ordner zeigt, wenn die Synchronisation war das letzte Mal getan.
• Der Synchronisationsprozess wird protokolliert.
• Speichern / Laden der Programmeinstellungen in einer Datei.

WP-Appbox: Compare & Sync Folders (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert AirPod-Firmware im Hintergrund auf Version 3.5.1

Apples AirPods erhalten naturgemäß, anders als die großen Produkte aus Cupertino, keine prominent platzierten und vom Benutzer angestoßenen Softwareupdates. Stattdessen erhalten sie Aktualisierungen für ihre Firmware über die Verbindung mit einem iPhone, sobald sie sich in ihrem Ladecase befinden. Wie ein Nutzer auf Reddit bemerkt hat, hat Apple auch aktuell wieder ein solches Update bereitgestellt, welches die Versionsnummer der AirPod-Firmware von 3.3.1 auf 3.5.1 anhebt. Überprüfen kann man die aktuelle Versionsnummer seiner AirPods bei verbundenen Ohrsteckern in der Einstellungs-App des iPhone unter "Allgemein > Info > AirPods". Aktuell ist unklar, welche Verbesserungen mit der neuen Version einhergehen. In den vergangenen Wochen hatten jedoch verschiedene Nutzer beklagt, dass es offenbar ein Problem mit dem Akkuverbrauch gibt, wenn die AirPods ungenutzt im Ladecase waren oder auch dass die Ohrstöpsel bei Telefongesprächen ihre Bluetooth-Verbindung zu einem iPhone 6s und iPhone 6s Plus verloren. Möglich, dass das Firmware-Update hier Abhilfe schafft.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad in Flammen: Hat Apple einen Plan B?

Ipad In FlammenIn Anbetracht der gestern veröffentlichten Quartalszahlen Apples, die zwar mit neuen Rekordumsätzen und mehr als 78 Millionen verkaufter iPhones glänzen, den anhaltenden Einbruch des iPad-Geschäfts aber dennoch nicht verbergen konnten, lässt sich das folgenden Tim Cook-Zitat vom November 2015 nur noch schwer einordnen. Grafik: Sixcolors Gegenüber dem britischen Telegraph sprach Cook damals vom Ende der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple überholt Samsung als weltweit größter Smartphone-Hersteller

Am gestrigen Abend hat Apple seinen Geschäftsbericht für das abgelaufene vierte Kalenderquartal 2016 vorgelegt. Unter anderem verkündete der Hersteller dass das Unternehmen 78,3 Millionen iPhones verkaufen konnte. Ein neuer Rekord. Niemals zuvor konnte Apple innerhalb eines Drei-Monatzeitraums mehr iPhones an den Mann und die Frau bringen. Mit diesem Ergebnis hat Apple Samsung als weltweit größten Hersteller im letzten Quartal abgelöst.

Apple im Q4/2016 der weltweit größte Smartphone-Hersteller

Die unabhängigen Marktbeobachter von Strategy Analytics haben frische Zahlen zum Smartphone-Markt veröffentlicht und dabei das Weihnachtsquartal 2016  sowie das Gesamtjahr 2016 näher unter die Lupe genommen. Demnach wurden im vergangenen Jahr 1,4882 Milliarden Smartphones verkauft, ein Wachstum von 3 Prozent.

Blickt man nur auf das vierte Quartal, so zeigt sich, dass Apple Samsung als weltweit größer Smartphone-Hersteller überholen konnte. Apple verkaufte 78,3 Millionen Geräte, während Samsung auf 77,5 Millionen Geräte kam. Ein Marktanteil von 17,8 Prozent stehen 17,7 Prozent gegenüber. Platz 3 belegt Huawei. Die Chinesen hatten bereits angekündigt, Apple und Samsung in den kommen Jahren überholen zu wollen. Dahinter liegen Oppo und Vivo.

“Apple shipped 78.3 million smartphones worldwide and captured 18 percent marketshare in Q4 2016, rising a steady 5 percent annually from 74.8 million units in Q4 2015. This was the iPhone’s best performance for over a year, as Apple capitalized on Samsung’s recent missteps. Samsung shipped 77.5 million smartphones worldwide in Q4 2016, dipping 5 percent annually from 81.3 million units in Q4 2015.“

Im Weihnachtsquartal ist Apple besonders stark. iPhone 7 und iPhone 7 Plus waren frisch auf den Markt gekommen. Parallel dazu hatte Samsung mit dem Note 7 ein Fiasko erlebt, welches dazu führte, dass das Gerät aufgrund explodierender Akkus zurückgezogen wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschäftszahlenbericht Q4/2016: AAPL steigt auf über 129 USD

Geschäftszahlenbericht Q4/2016: AAPL steigt auf über 129 USD auf apfeleimer.de

Apple hat gestern seine letzten Zahlen für das letzte Quartal 2016 veröffentlicht und kann mit dem Ergebnis zufrieden sein. Mit einem Gesamtumsatz von knapp 79 Milliarden USD übertraf der Konzern die Erwartungen der Investoren und lies Kritiker verstummen.

Die Apple-Aktie begrüßte die neuen Zahlen und stieg  zum heutigen Börsenstart  um ganze 5 Prozentpunkte an.

01.02.2017 / 19:00 Uhr: AAPL bei fast 130 USD

78,3 Millionen iPhone, 13 Millionen iPad und 5,3 Millionen verkaufte Mac sorgten für einen Aktienkurs jenseits der 127 Dollar diesen Morgen. Zur Erstellung des Artikels (19 Uhr) liegen wir schon kurz vor der 130 USD Marke!

Der durchschnittliche Verkaufspreis pro iPhone lag bei ca. 695 USD. Sprich, hier ist selbst bei den angekündigten Einfuhrzöllen oder einer teureren Produktionsverlagerung in die USA, noch Luft nach oben. Und auch mit den Diensten & Services konnte Apple wieder deutliche Gewinne verbuchen.

Kritiker wurden eines Besseren belehrt

Um es kurz zu machen: Nachdem Apple im vergangenen Jahr schon mehrfach der Untergang bescheinigt wurde, hat sich das eher schwache letzte Quartal als ganz normale Entwicklung herausgestellt. Die aktuellen Zahlen sollten jeden Kritiker zum Schweigen bringen.

Was hält Apple jetzt noch auf?

Aktuell scheint es fast so, als ob Apple nur ein echtes „Alternativ-Produkt“ zu schaffen machen könnte. Sprich, ein anderer Hersteller erfindet das nächste große Ding und verdrängt Apple von seiner Marktführerposition. Was das sein soll, wissen wir auch nicht.

Es ist für einige Analysten durchaus vorstellbar, dass Apple noch eine sehr lange Zeit am Markt erhalten bleiben wird. Mercedes baut auch seit einem Jahrhundert das gleiche Fahrzeug, verkauft das Produkt aber eben immer wieder mit neuen Features neu. Am Ende bleibt es ein Auto.

Apple hat es geschafft, einen passenden Produktkosmos (Watch Series, iPad, iPod,…) rund um sein Hauptprodukt (iPhone) aufzubauen. Jedes Produkt bietet Käufern nicht nur sinnvolle Technik, es bindet den Anwender auch ein weiteres Stück an den Apple-Kosmos. Und dieses Konzept geht eben nach wie vor auf und wurde von Apple nahezu perfektioniert.

Der Beitrag Geschäftszahlenbericht Q4/2016: AAPL steigt auf über 129 USD erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2.1 - Spontane Abschaltung nicht gelöst

[​IMG]

Aktuell gibt es einige Probleme rund um Akkus bei Apple. Unter gewissen Umständen, meistens bei Kälte, schalten sich Geräte spontan ab - obwohl der Ladestand ausreichend wäre. Meistens lassen sie sich erst durch Anschluss an eine Stromquelle wieder einschalten.

Im Fall einiger iPhone 6 Modelle hat Apple dieses Problem anerkannt und tauscht die Akkus, in anderen Fällen, oder bei anderen iPhone...

iOS 10.2.1 - Spontane Abschaltung nicht gelöst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cosmic-Watch: Interaktive 3D-App erklärt Zusammenhänge zwischen Zeit und Sonnensystem

Wer sich für Astronomie interessiert, sollte definitiv einen genaueren Blick auf die spannende App Cosmic-Watch werfen.

Cosmic-Watch

Cosmic-Watch (App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit, wurde aber bisher von uns noch nicht beachtet. Das soll sich mit diesem Artikel nun grundlegend ändern. Cosmic-Watch erfordert eine Investition von 4,99 Euro, und kann auf alle Geräte ab iOS 7.0 heruntergeladen werden. Die in englischer Sprache vorliegende Anwendung benötigt zudem 178 MB an freiem Speicherplatz.

„Entdecke den faszinierenden Zusammenhang zwischen Zeit und Kosmos“, heißt es in der App Store-Beschreibung von Cosmic-Watch seitens der Entwickler von Celestial Dynamics. „Genieße dieses interaktive Lern-Tool und verstehe das Konzept der himmlischen Sphären und die allgegenwärtige Bewegung des Himmels. Cosmic-Watch ist weltweit das erste und fortschrittlichste interaktive 3D-Astronomie-Werkzeug im digitalen Zeitalter.“

Die Universal-App bietet daher eine Weltzeituhr mit Angaben in Echtzeit: Ein Fingertipp auf die Erdkugel genügt, um die jeweils lokale Uhrzeit für einen Ort angezeigt zu bekommen. Auch eine Zeitreise hinsichtlich planetarischer Konstellationen in Vergangenheit und Zukunft ist möglich, ebenso wie die exakte Anzeige von Sonnenauf- und Sonnenuntergang inklusive Horizontlinien.

Keine Sonnenfinsternis mehr verpassen

Darüber hinaus bietet Cosmic-Watch auch eine Möglichkeit, die aktuellen Sternenbilder und Planeten-Umlaufbahnen aufzurufen und diese in Relation zur Erde einzusehen. Astrologie-Freunde können zudem entsprechende interaktive Aszendenten und Planeten entdecken, um so mehr über ihr Horoskop herauszufinden. Als kleinen Bonus gibt es eine Option, ein eigenes Teleskop mittels äquatorialer Koordinaten entsprechend auszurichten sowie über eine bevorstehende Sonnenfinsternis informiert zu werden.

Dank eines sehr aufgeräumten, modernen Layouts und der Möglichkeit, mit Fingerwisch-Aktionen die 3D-Ansichten nach Belieben zu verschieben sowie mit Pinch-Gesten in die Ansichten hineinzuzoomen, bietet Cosmic-Watch eine spannende und sehr ästhetische Gelegenheit, den Zusammenhängen von Zeit und Sonnensystem näher zu kommen. Für weitere Eindrücke der ansehnlichen App haben wir euch abschließend einen kurzen YouTube-Trailer eingebunden.

WP-Appbox: Cosmic-Watch (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Cosmic-Watch: Interaktive 3D-App erklärt Zusammenhänge zwischen Zeit und Sonnensystem erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltweite Smartphone-Verkäufe: Apple überholt Samsung

Im letzten Jahr wurden satte 1,5 Milliarden Smartphones weltweit verkauft.

2016 war ein gutes Jahr für Apple und Co.: Grund für die starke Nachfrage sind wachsende Märkte wie China oder Afrika. Im letzten Quartal des Jahres hat Apple 78,3 Millionen Smartphones verkauft haben, Samsung wieder überholt – und kann somit 18 Prozent der Verkäufe für sich beanspruchen.

iPhone 7 Wallpaper alle Farben

2016: 1,5 Milliarden Smartphones verkauft

Samsung liegt mit 77,5 Millionen knapp dahinter und macht fünf Prozent Verlust im Vergleich zum Vorjahr. Der dritte Platz geht weiterhin an Huawei mit 10 Prozent Anteil.

Bei weitem das größte Wachstum konnte Oppo verzeichnen. Die chinesische Firma landet auf Platz vier mit satten 99 Prozent Verkaufs-Plus, wie die Berechnungen der Marktforscher von Strategy Analytics zeigen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Apple stellt Unterstützung von 32-Bit-Apps ein

[​IMG]

Mit iOS 10.1 hat Apple ein neues Hinweisfenster beim Start von 32-Bit-Apps eingeführt. Darin heißt es, dass diese App das iPhone verlangsamen könne und der Entwickler die App aktualisieren müsse. Die Beta von iOS 10.3 deutet nun den nächsten Schritt an. Die Hinweismeldung wurde geändert....

iOS: Apple stellt Unterstützung von 32-Bit-Apps ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

liquivid Video Stabilization

Liquivid Video Stabilization ist eine einfach zu bedienende Anwendung, die Verwacklungen bei Handheld-Aufnahmen mit Action-Kameras oder aus Aufnahmen aus Luftfahrzeugen (z.B. Quadrocoptern) reduziert.

Beachten Sie, dass die Stabilisierung bei der Nachbearbeitung immer bedeutet, dass ein Teil des Videos abgeschnitten wird: Je stärker die Verwacklungen, desto kleiner der verbleibende Bereich des Clips. Die App schlägt automatisch eine entsprechende Auflösung für den Output vor.

Die App importiert alle gängigen Video-Formate und Codecs in beliebiger Auflösung (einschließlich HD, 2K, 4K).
Sie exportiert Videos als MP4-Dateien mit H.264-Codec.

WP-Appbox: liquivid Video Stabilization (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert Valentinstags-Geschenkideen in seinem Online Store

Der eine oder andere mag es schon wieder vergessen (oder verdrängt) haben, aber in knapp zwei Wochen steht mal wieder der alljährliche Blumenkauf... äh... Schmuckbestell... äh... Pralinenfutter... äh... Valentinstag vor der Tür! Passend hierzu hat Apple in seinem Online Store auch bereits eine Sonderseite geschaltet, die sich rund um mögliche Geschenke zum Valentinstag aus Cupertino dreht. Dort findet man mit feschen und vor allem thematisch passenden Stickern und Emojis garniert verschiedene Produkte, die sich in den Augen Apples als Geschenk für seine Liebsten eignen. Zudem verweist Apple auf verschiedene Sticker-Apps mit passenden Motiven zum Valentinstag und eine Playlist auf Apple Music mit dem Titel "Beziehungsziele", in der man verschiedene Liebeslieder zusammengestellt hat. Ich wünsche fröhliches Shoppen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Live-Standortmeldungen, Info zu niedrigem Akku-Stand, Status-Meldungen Neuerungen und mehr in Arbeit

In den vergangenen Tagen sind verschiedene WhatsApp Neuerungen bekannt geworden, an denen der Messenger-Dienst arbeitet und die, zumindest zum Teil, früher oder später für Jedermann zur Verfügung stehen dürften. Diese möchten wir euch nicht vorenthalten.

WhatsApp Neuerungen in Arbeit

In den letzten Monaten haben wir euch immer mal wieder über Neuerungen informiert, an denen WhatsApp aktuell arbeitet. Zwar vermissen wir nach wie vor eine Apple Watch App, allerdings arbeitet WhatsApp an verschiedenen Neuerungen. Hier ein kleiner Überblick der Funktionen, die aktuell in Arbeit sind.

WhatsApp arbeitet im Hintergrund an verschiedenen Neuerungen und testet diese in unterschiedlichen Beta-Versionen. Ob und wann diese Features tatsächlich in einer finalen Version landen, ist unbekannt. Die jüngsten Features wurden von @WABetaInfo ans Tageslicht befördert.

Je nachdem, ob ihr auf WhatsApp für iOS oder WhatsApp für Android setzt, sind unterschiedliche Features in Arbeit bzw. unterschiedlich weit entwickelt. Wir konzentrieren uns ins erster Linie auf die Neuerungen fürs iPhone. Eine der Neuerungen ist z.B. die Infos während eines WhatsApp VoIP-Gesprächs, dass der Akkustand niedrig ist und dass das Telefonat deshalb in Kürze enden könnte. Darüberhinaus testet WhatsApp eine Funktion, die es ermöglich, euch über WhatsApp Status-Änderungen eines bestimmten Kontakts zu informieren. Ihr erhaltet in dem Fall eine Benachrichtigung, dass sich der Status von XYZ geändert hat.

Interessant ist auch die Funktion, dass ihr abfragen könnt, wer euren Status angeguckt hat. Wer interessiert sich für euch und hat sich in der jüngeren Vergangenheit angeguckt, mit welchem Status ihr bei WhatsApp unterwegs seid? Die Whatspp 2.17.3.162 Beta beinhaltet eine Button, mit dem ihr den Status löschen könnt.

Zum guten Schluss könnte WhatsApp noch Live Standortmeldungen einführen. Genau wie bei iMessage könntet ihr zukünftig bei WhatsApp bestimmten Nutzern die Möglichkeit einräumen, euch in Echtzeit zu verfolgen. So können diese für einen bestimmten Zeitraum oder dauerhaft mitverfolgen, wo ihr euch gerade aufhaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kann man mit Mac Data Recovery Daten retten? Unser Test zeigt's

Wenn das Backup versagt hat oder der USB-Stick nicht mehr will, verspricht die neuste Version von Mac Data Recovery für macOS eine klassische Datenrettung und jede Menge Zusatzfunktionen. Wir haben die Software von Entwickler Stellar Phoenix auf den Prüfstein gestellt und beantworten Ihnen die Frage, ob man damit tatsächlich seine Daten in Sicherheit bringen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Still und heimlich: Apple gibt Update für AirPods aus

Apple hat ein stilles Bugfix-Update für die AirPods veröffentlicht.

Im Laufe des Tages wurde die Firmware-Version von 3.3.1 auf 3.5.1 angehoben. Offiziell gibt es von Apple keine Angaben zum Update bzw. zu möglichen Neuerungen. Es gibt auch keine Benachrichtigung oder einen sonstigen Hinweis.

spigen-airpods-stand-1

AirPods-Bugfix-Update veröffentlicht

Um herauszufinden, auf welcher Version Eure Kopfhörer laufen, müsst Ihr sie mit dem iDevice verbinden, die Einstellungen öffnen, das Untermenü „Über“ anklicken und dann den AirPods-Punkt öffnen.

Manuell könnt Ihr das Update aktuell jedoch nicht forcieren. Habt Ihr noch nicht die neueste Version installiert, könnt Ihr die Kopfhörer nur aufladen und abwarten, wie 9to5Mac berichtet. Einige (wenige) User, die das Update bereits laden konnten, berichten seltsamerweise von vereinzelten Verbindungsabbrüchen am Mac und am iPhone.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roaming-Ende könnte Inlands-Tarife teurer machen

roamingDie Europäische Kommission nutzt den ersten Mittwoch im Februar um über die finale Einigung zur Abschaffung der Roamingaufschläge zu informieren. Ab dem 15. Juni, so die EU-Pressestelle, werden Europäer in den Grenzen der EU reisen können, ohne Roaminggebühren zahlen zu müssen. Nach Jahren zäher Verhandlungen hätten sich das Europäische Parlament, der Europäische Rat und die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Neue Sparcodes und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Neue Spar-Codes für Aukey-Zubehör (nur heute)

Die heutigen Blitzangebote

ab 14.50 Uhr

Yongse smarte Steckdose (hier)

ab 14.55 Uhr

Milool Reise-Ladegerät (hier)

ab 15.10 Uhr

TaoTronics In-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 15.25 Uhr

OKCS Ladegerät (hier)
Original-Apple-Netzteil + Kabel (hier)

ab 15.50 Uhr

LG Curved Music-Flow-Soundbar (hier)

ab 15.55 Uhr

Smarte Bluetooth-Birne E27 (hier)

ab 16.05 Uhr

August BT-NFC-Kopfhörer (hier)

ab 16.25 Uhr

staymobile Powerbank 22.400 mAh (hier)

ab 17 Uhr

Epson 3D-LCD-Projektor (hier)
Medion Akoya LED-Monitor 20,7″ (hier)
Audio Affairs Nostalgie-Radio (hier)

ab 17.05 Uhr

Gogyre Powerbank 21.200 mAh (hier)

ab 17.10 Uhr

Aukey-Bluetooth-Empfänger (hier)

ab 17.15 Uhr

VicTsing Wireless Sportkopfhörer (hier)

ab 17.20 Uhr

Aukey USB-Schreibtischlampe (hier)

ab 17.30 Uhr

VTIN Sport-In-Ears (hier)

ab 17.35 Uhr

DBPower Bluetooth-Speaker (hier)
Apple-Style numerisches Keyboard (hier)

ab 17.45 Uhr

GGMM Multiroom-WiFi-Speaker (hier)

ab 18.10 Uhr

Nexgadget Sport- und Action-Cam (hier)

ab 18.15 Uhr

MusicAngel schwebender Speaker (hier)

ab 18.30 Uhr

LG Ultra-HD-TV 65″ 4K (hier)
Crenova XP460 Beamer/Projektor (hier)

ab 18.45 Uhr

Ninetec 30W Bluetooth-USB-Speaker (hier)

Prozent sparen

ab 18.50 Uhr

TaoTronics Bluetooth-Adapter (hier)

ab 18.55 Uhr

Medion 18,5″ HD-TV (hier)

ab 19 Uhr

Packenger iPhone 6Plus/6s Plus Case (hier)
Technaxx Powerbank 5000 mAh (hier)

ab 19.05 Uhr

Asus WLAN-Accesspoint/Media-Bridge (hier)
Trust Urban LED-Bluetooth-Speaker (hier)

ab 19.15 Uhr

Alcey USB-Hub mit 3 Ports (hier)

ab 19.20 Uhr

Armtasche für iPhone 6/6s/6 Plus (hier)

ab 19.25 Uhr

Zooki GoPro XXL-Zubehör-Set (hier)

ab 19.30 Uhr

Denon HiFi-In-Ear-Kopfhörer (hier)
Sony CD-Audiosystem (hier)
Ledercase für iPhone 5/5s/SE (hier)
Asus WLAN-Powerline-Kit (hier)
GPS-Pulscomputer mit Brustgurt (hier)

ab 19.40 Uhr

Syma Drohne (hier)
Jabra Rox Wireless In-Ears (hier)

ab 19.45 Uhr

Netgear WLAN-Range-Repeater (hier)
TP-Link PowerLine-Netzwerkadapter (hier)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "Homeworld Remastered Collection"; Updates für darktable und Cyberduck; GraphicConverter-Verlosung

Rabatt auf "Homeworld Remastered Collection" - das ab OS X Mavericks lauffähige Weltraum-Strategiespiel ist kurzzeitig für 11,99 statt 34,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink). Enthalten sind modernisierte Versionen der Klassiker Homeworld und Homeworld 2.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 1.2.17

Bildung

WP-Appbox: Master of Typing for Kids (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: U.S. Electoral History Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iHomework 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: DiskZilla™ - Disk, Memory, and Adware Cleaner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iPray (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Wallpapers from Unsplash - Irvue (Kostenlos+, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Swiftify Objective-C to Swift Converter for Xcode (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: SaleSystem (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Flume für Instagram (Kostenlos+, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Pollution Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: iPastels (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Create & Add Free iPhone Ringtones (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Online Bible (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Oxford Learner's Dictionary of Academic English (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: DragToDo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: QChat (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DigiDoc3 Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MAIA (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zoho Writer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Actio: The App for Action. Project & Todo Lists (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Keeper® Passwortmanager & Digitaler Tresor (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tasks Manager - Personal Edition (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MathPad (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: InstaBro | Browser for Instagram (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Instalike for Instagram - Likes, Follows, Comments (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: GroupsPro Lite - Gruppen u. E-Mail Verteilerlisten (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Head Soccer (Kostenlos+, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Super Video Enhancer - Der einfachste Video-Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MovieSlate® KeyClips (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Flock - Chat for teams and businesses (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Luxriot EVO Thin Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: myWAC (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: wallpaperGUARD (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: designIT for houses (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: COMPANY Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Reader Pro Free - All-in-One PDF Office (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone spendiert Apple zum Jubiläum Rekordzahlen

Zehn Jahre nach der Vorstellung des ersten iPhones ist Apples Smartphone immer noch die wichtigste Einnahmequelle des Technologiekonzerns. Zu seinem Jubiläum beschert das iPhone seinen Schöpfern einen Verkaufsrekord. Im geschäftlich wichtigen Weihnachtsquartal verkaufte Apple weltweit 78,3 Millionen Mobiltelefone – mehr als jemals zuvor in einem Zeitraum von drei Monaten. Das[...]

Der Beitrag Das iPhone spendiert Apple zum Jubiläum Rekordzahlen erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Neue Akku-Messungen ermitteln Laufzeiten von 2-18 Stunden

Akku Macbook ProGordon Mah Ung, Chefredakteur der amerikanischen Macworld, hat das Test-Durcheinander der US-Warentester von Consumer Reports zum Anlass genommen, die Akkulaufzeit der aktuellen MacBook Pro-Modelle noch mal genau unter die Lupe zu nehmen und jetzt die Ergebnisse zahlreicher Langzeit-Tests veröffentlicht. Ung macht darauf aufmerksam, dass sich reproduzierbare Laufzeit-Angaben nur in Abhängigkeit vom aktuellen Einsatz des Rechners […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Probleme bei Hue: Philips nennt Details und beschenkt Betroffene

Philips hat gegenüber iTopnews zu den aktuellen Problemen mit Hue Stellung bezogen.

Wir berichteten gestern über eine Rückrufaktion von Philips Hue. Abdeckungen von Deckenlampen bzw. von den Pendelleuchten „Fair Hue“, „Being Hue“ und „Still Hue“ sind betroffen.

still-hue-deckenleuchte

Philips hat gegenüber iTopnews.de Einzelheiten der Problematik erklärt. So können bei den betroffenen Leuchten nicht ganze Lampen von der Decke fallen,  sondern nur deren Abdeckungen.

Philips schenkt betroffenen Usern ein neues E27 Starterset

Außerdem werden betroffene User von Philips ein Geschenk erhalten. Philips-Sprecher Oliver Klug gegenüber iTopnews:

Besitzern der betroffenen Artikel aus der ersten Produktionscharge dieser Modelle mit entsprechender Artikelnummer schenken wir ein Philips Hue E27-Starterset im Wert von 199,95 Euro.

Wer ein Modell „Fair“, „Being“ oder „Still“ besitzt, findet auf www.meethue.com/de-de/support Informationen zur Identifizierung betroffener Artikel und zum weiteren Vorgehen.

Andere Hue-Produkte außer den genannten sind laut Klug nicht von dem Problem betroffen. Bei den Fair-, Being- und Still-Leuchten aller weiteren Chargen wurde das Problem im Produktionsprozess bereits behoben. Die gute Nachricht laut Philips: Elektrische Risiken seien für keinen Usern von Philips Hue-Produkten zu befürchten.

Philips Hue Philips Hue
(665)
Gratis (universal, 70 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple im 4. Quartal 2016 der weltweit größte Smartphone-Hersteller

Über Jahre hinweg liegen Apple und Samsung nun schon mit deutlichem Abstand vor dem Rest an der Spitze der weltweiten Smartphone-Hersteller, wobei Samsung inzwischen schon länger die Spitzenposition vor Apple inne hat. Im vergangenen Rekord-Quartal von Apple konnte Cupertino nun erstmals seit längerer Zeit Samsung wieder verdrängen und brachte mit den gestern Abend offiziell vermeldeten 78,3 Millionen verkauften iPhones ca. 800.000 Geräte mehr an den Mann als Samsung im selben Zeitraum. Großen Anteil hatte hieran selbstverständlich das Akku-Debakel beim großen Rivalen. Apple kommt somit im vierten Quartal 2016 auf einen Marktanteil von 17,8%, Samsung folgt kurz dahinter mit 17,7%. Auf das gesamte Jahr gesehen liegt Samsung aber weiterhin deutlich vorn und kommt auf einen Marktanteil von 20,8% (Apple 14,5%). Insgesamt wurde im vergangenen Jahr den Daten von Strategy Analytics zufolge der Rekordwert von 1,5 Milliarden Smartphones verkauft, was einer Steigerung von 3% gegenüber 2015 bedeutet.

Und noch ein kleiner Nachtrag zur gestrigen Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen von Apple. Die Aktie des Unternehmens aus Cupertino stieg nach der Vermeldung des Rekordumsatzes in der Unternehmensgeschichte auf einen Wert von über 127,- US-Dollar pro Aktie, was einem Gewinn von 5% entspricht. Damit ist die Aktie nicht mehr weit entfernt von seinem Allzeithoch von 135,- US-Dollar kurz vor dem Sieg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einreiseverbot: Apple prüft rechtliche Schritte

Apple prüft rechtliche Schritte gegen das Einreiseverbot für Bürger aus muslimisch geprägten Ländern. Ob solch eine Klage zulässig wäre, ist allerdings unklar. Apple hatte bereits erklärt mit dem von US-Präsident Donald Trump verfügten Einreiseverbot für Bürger aus sieben mehrheitlich muslimisch geprägten Ländern nicht einverstanden zu sein. Tim Cook sagte hierzu, die USA seien durch Einwanderung (...). Weiterlesen!

The post Einreiseverbot: Apple prüft rechtliche Schritte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 lockte besonders viele Android-Nutzer an

Apple-CEO Tim Cook und der Finanz-Chef Luca Maestri haben gestern bei der Besprechung der Quartalszahlen davon geschwärmt, wie gut sich das iPhone 7 verkauft hat. Auch was Wechsler von Android oder von älteren Ausgaben anging, wurden ein paar wohlwollende Worte verloren. Mit Zahlen hat man in dem Zusammenhang allerdings nicht jongliert, insofern bleiben die Aussagen insgesamt doch eher vage.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 GB für 1000 Jahre speichern? Mit Blu-ray am Mac funktioniert's – wir zeigen wie

Die meisten digitalen Speichermedien halten nicht länger als zehn Jahre. Doch jetzt versprechen Blu-ray-Rohlinge die Datensicherung für 1.000 Jahre. Wir erklären Ihnen das Prozedere in einem separaten Workshop anhand des Verbatim-Slimline-Laufwerks. Die Anschaffung kann sich lohnen, da man pro Gigabyte nur sehr wenig bezahlt und gegenüber herkömmlichen USB-Sticks oder SSD derzeit eine größere Ausfallsicherheit erhält.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus das bisher beliebteste „Plus“-Modell

Das iPhone 7 Plus ist das beliebteste Plus-Modell, welches Apple bislang auf den Markt gebracht hat. Dies bestätigte Apple CEO Tim Cook am gestrigen Tag im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse.

iPhone 7 Plus sehr beliebt

Bereits vor wenigen Tagen deutete sich an, dass das iPhone 7 Plus sehr beliebt ist und immer mehr Anwender zum 5,5 Zoll Modell greifen. Dies wird nun von offizieller Seite bestätigt.

Tim Cook gab an, dass das iPhone 7 Plus das bisher beliebteste Plus-Modell sei und im Bezug auf die Verkaufszahlen das iPhone 6 Plus (2014) und das iPhone 6s Plus (2015) in den Schatten stellt.

Mit dem iPhone 7 Plus ist der Abstand vom 5,5 Zoll Modell und dem 4,7 Zoll iPhone 7 aus technischer Sicht noch einmal größer geworden. Die Unterschiedliche liegen in der Displaygröße, der dargestellten Pixelanzahl, in der Akkuleistung, im Kamerasystem (Dual-Kamerasystem beim iPhone 7 Plus) sowie im verbauten Arbeitsspeicher (3GB anstatt 2GB). So bietet die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus beispielsweise einen optischen Zoom sowie einen exklusiven Porträt-Modus.

Wir haben seit dem iPhone 6 Plus das „Plus“-Modell im persönlichen Gebrauch. Ursprünglich hätten wir nicht gedacht, dass wir mit einem so großen iPhone zurecht kommen. Allerdings gewöhnt man sich schnell dran und die zusätzlichen Features sprechen für sich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

I’m a Mac. Now I’m a Huawei.

Shortnews: Justin Long – einigen von euch dürfte der Name noch etwas sagen. Der Schauspieler ist bekannt aus der „Get a Mac“-Kampagne, die bis 2009 im Fernsehen lief. Aus insgesamt 66 Folgen schaffte es der nachgestellte Streit zwischen dem PC und dem Mac. Mit der berüchtigten Werbeserie hat es Apple geschafft, den Mac als Luxus-PC von herkömmlichen Windows-Rechnern abzugrenzen.

Long war dabei einer der Hauptdarsteller der Spots. Nun hat er die Seiten gewechselt. Statt für Macs wirbt der Schauspieler fortan für Huawei-Smartphones. Ein kluger Schachzug des chinesischen Herstellers.

In dem ersten veröffentlichten Video der Serie steht das Huawei-Flaggschiff Mate 9 im Mittelpunkt. Long interviewt dabei das Smartphone in einem Bewerbungsgespräch. Kein mitreißender Spot, aber mal sehen, was Huawei hier noch in petto hat.

Ursprünglich wollte Huawei die ehemalige Beziehung des Schauspielers zu Apple stark hervorheben. Dieses Konzept aber verhinderte Long selbst:

In fact, Grizzel says the original concept „was a much more emboldened approach to call out the previous relationship with Apple,“ but that Long and the client encouraged them to find „a nice middle ground where that idea is inferred as opposed to explicitly stated.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical jetzt für iOS 10 optimiert mit Rich Notifications, haptischen Feedback & Sticker-Paket

Abermals gibt es Neuerungen bei Fantastical für iPhone und iPad. Das ist neu.

fantastical rich notification

Mein Lieblingskalender ist und bleibt Fantastical (iPhone/iPad). Die Entwickler von Flexibits liefern stetig neue Updates aus und verbessern den Kalender immer wieder. Das neuste Update auf Version 2.8 erfordert ab sofort mindestens iOS 10.0 oder neuer, zusätzlich wurden einige praktische Funktionen hinzugefügt.

Neben ein paar Stickern für iMessage, die ich persönlich als unnötig empfinde, werden jetzt auch die sogenannten “Rich Notifications” unterstützt, um bei einer Push-Mitteilung mehr Inhalte anzeigen zu können. Mit einem 3D Touch kann die Benachrichtigung geöffnet werden, neben einer Kartenanzeige könnt ihr mit einem Klick den Termin auf “Schlummern” setzen oder um eine weitere Erinnerung bitten.

Ebenfalls gut ist das haptische Feedback, an das ich mich gewöhnt habe und es nicht mehr missen möchte. Viele Klicks und Aktionen werden mit einem kurzen Vibrieren quittiert, optional kann diese Möglichkeit in den iOS-Einstellungen deaktiviert werden. Das haptische Feedback ist nur auf dem iPhone 7 verfügbar. Hinzu kommen Verbesserungen der Apple Watch-App, außerdem verwendet die App den Standort nur noch dann, wenn die App offen ist – Hintergrundaktivitäten wurden gestoppt.

fantastical-family

Ich bin Fan von Fantastical. Mir gefällt das Layout, die Funktionen, die stetige Weiterentwicklung und die einfache Handhabung. Wer sich für den Kalender ausspricht, muss allerdings tief in die Tasche greifen. Die iPhone-Version kostet aktuell 4,99 Euro, die iPad-App 9,99 Euro die Mac-App stolze 49,99 Euro.

Am Ende entscheidet der Geldbeutel und der Geschmack: Welchen Kalender habt ihr im Einsatz?

WP-Appbox: Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen (9,99 €, App Store) →


WP-Appbox: Fantastical 2 für iPhone - Kalendar + Erinnerungen (4,99 €, App Store) →


WP-Appbox: Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen (49,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Fantastical jetzt für iOS 10 optimiert mit Rich Notifications, haptischen Feedback & Sticker-Paket erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serien auf Apple Music: "Tasten uns heran"

[​IMG]

Gleich mehrere Serienprojekte hat Apple in der Pipeline und Medienberichten zufolge möchte das Unternehmen ein fiktionales Projekt im Kaliber eines "Stranger Things" oder "Westworld" produzieren. Bei der Veröffentlichung der Quartalsprojekte am Dienstag Abend hat sich Tim Cook...

Serien auf Apple Music: "Tasten uns heran"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 4,99€: Strategie-Shooter „SteamWorld Heist“ günstig wie nie

Den herausragenden Strategie-Shooter SteamWorld Heist (AppStore) gibt es aktuell so günstig wie nie. Denn die Universal-App kostet aktuell nur 4,99€.

Zum Release im vergangenen November lag der Preis bei 6,99€, wurde später auf 9,99€ angehoben. Seitdem gab es ein paar Preissenkungen zurück auf 6,99€. Für nur 4,99€, wie es im Moment der Fall ist, gab es den Titel bisher aber noch nie im AppStore. Solltet ihr gerne Strategie-Spiele auf eurem iPhone oder iPad spielen und SteamWorld Heist (AppStore) noch nicht installiert haben, empfehlen wir euch zweifelsohne den Download zu diesem günstigen Preis.
SteamWorld Heist für iOS
SteamWorld Heist (AppStore) ist ein herausragender Stealth-Strategieshooter für iOS. In diesem begleitet ihr eine Crew Dampfpiraten auf ihrer Erkundungs- und Erbeutungstour durch das Weltall. In rundenbasierten Kämpfen duelliert ihr euch mit zahlreichen Gegnern, in denen es auf das richtige Zielen sowie schützende Deckung ankommt. Auch das Erkunden der oft riesigen Umgebungen macht richtig Laune. Zudem bietet SteamWorld Heist (AppStore) ganze fünf Schwierigkeitsgrade (vom Rookie bis zum Profi) und drei Speicherslots, sodass auch mehrere Spieler an einem Gerät ihre eigenen Spielstände speichern können. Mehr Infos zu diesem vor allem zum Preis von nur 4,99€ absolut lohnenswerten Premium-Download erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

SteamWorld Heist Trailer

Der Beitrag Nur 4,99€: Strategie-Shooter „SteamWorld Heist“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Einladung] Apfeltalk-Apple-Store-Tour in Hannover, 25. Februar ab 16:30 Uhr

[​IMG]

Freudige Nachrichten für das Jahr 2017. Auch in diesem Jahr geht unsere Apfeltalk-Apple-Store-Tour weiter. Der erste Stopp wird in Hannover sein. Dort werden wir den jüngsten der 14 deutschen Apple-Läden besuchen.

Wie bei den anderen Stopps vorher auch, wollen wir euch kennenlernen, mit euch reden und insgesamt einen tollen Nachmittag und Abend verbringen. Jesper und ich freuen uns schon darauf. Es...

[Einladung] Apfeltalk-Apple-Store-Tour in Hannover, 25. Februar ab 16:30 Uhr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stille Aktualisierung: AirPods erhalten Firmware 3.5.1

Airpods InfoNutzer der drahtlosen AirPods-Ohrhörer sollten einen Blick in die System-Einstellungen ihres iPhones werfen und die aktuelle Firmware-Version der verbundenen Kopfhörer überprüfen. Wird diese noch nicht mit Version 3.5.1 ausgezeichnet, dann steckt die Ohrhörer in die Ladeschale, verbindet diese mit dem Stromkabel und wartet einen Augenblick. Denn: Apple hat damit begonnen die erste Firmware-Aktualisierung zu verteilen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Fantastical 2 neu mit Stickern und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Fantastical 2: Mit einem großen Update wird die beliebte Kalender-App noch besser. Neben witzigen Stickern mit lachenden Kalendern liefert sie auch Rich Notifications, dank denen Ihr besser mit Termin-Erinnerungen interagieren könnt. Die beiden Features gibt es ab jetzt für die iPhone- und iPad-Version – wir legen Euch zudem auch die Mac-App ans Herz.

Fantastical 2 iPad SCreen

Amazon Prime Video: Die erste deutsche von Amazon produzierte Serie startet wie berichtet 17. März. Sie heißt You Are Wanted und handelt von einem Hotelmanager (Matthias Schweighöfer), der unschuldig in das Visier des BKA gerät. Seit heute gibt es einen frischen Trailer: hier ansehen.

Amazon Amazon
(17079)
Gratis (universal, 131 MB)

Snapchat: Snapcodes, kleine Icons mit codierten Infos zum Übermitteln von Account-Daten, lassen sich jetzt auch für Webseiten erstellen. Damit können Webseiten nun über einen Snapchat-kompatiblen Link verbreitet werden.

Snapchat Snapchat
(13066)
Gratis (iPhone, 152 MB)

Zattoo: Ihr könnt dank des neuen Updates nun TV-Sendungen während des Schauens wieder von vorn beginnen lassen, falls Ihr wichtige Teile am Anfang verpasst habt.

Zattoo TV Zattoo TV
(10003)
Gratis (universal, 63 MB)

Telekom und Surfie: Mit dem aktuellen Mega-Deal der Woche will der Mobilfunk-Anbieter zur Nutzung der App Surfie ermutigen. Für sieben Tage bekommt Ihr die Funktionen der App für Eltern, die Ihre Kinder ans Internet heranführen wollen, für nur 1,99 statt 2,99 monatlich.

Surfie-Parent Surfie-Parent
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 27 MB)

IFTTT: Die Automations-App schlägt Euch nach dem Update nun basierend auf den Apps, die Ihr installiert habt, Aktionen vor.

IFTTT IFTTT
(689)
Gratis (universal, 53 MB)

App des Tages

Reigns: Das beliebte und auch schon von Apple prämierte Spiel hat jetzt auch beim Zürich Game Festival abgeräumt – mehr Details hier bei uns:

Reigns Reigns
(635)
2,99 € (universal, 118 MB)

Neue Apps

Lipola: Zwei Spieler steuern hier zwei 2D-Figuren durch surreale, sich wie verrückt windende Level. Mit simpler Steuerung verdreht dieses Game so Euren Kopf.

Lipola Lipola
(5)
Gratis (iPad, 179 MB)

Papery Planes: Ein Papierflieger wird von Euch in diesem Gratis-Game über hindernisreiche Strecken navigiert.

Papery Planes Papery Planes
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 72 MB)

Edo Superstar: Der Titelheld ist ein Kämpfer im alten Japan. Ihr tretet mit ihm in Einzelkämpfen gegen zahlreiche, unterschiedlich bewaffnete Gegner an.

Edo Superstar Edo Superstar
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 502 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die letzte Hürde ist genommen: Roaminggebühren entfallen ab dem 15. Juni

Bereits seit einigen Monaten steht fest, dass die lästigen Roaminggebühren ab dem Sommer 2017 engültig der Vergangenheit angehören sollen. Damit dies auch tatsächlich in die Tat umgesetzt werden kann, musste allerdings noch eine letzte Hürde aus dem Weg geräumt werden. Dies ist am heutigen Tage nun Gott sei Dank geschehen. In Brüssel verständigten sich Vertreter des Europaparlaments und der Mitgliedsstaaten auf die künftigen Roaming-Obergrenzen für den Großhandel. Diese regeln, welche Kosten sich die verschiedenen Mobilfunkanbieter gegenseitig maximal in Rechnung stellen dürfen, wenn Kunden aus anderen Netzen im Ausland bedient werden. Die informell getroffene Vereinbarung muss nun noch von den EU-Mitgliedstaaten und dem Parlament bestätigt werden, was allerdings in Anbetracht der Vorgeschichte reine Formsache sein sollte. Ab dem 15. Juni entfallen damit Roaminggebühren für Telefonate, SMS und Datennutzung innherhalb der EU.

Als Obergrenzen für den Großhandel legte die EU heute 3,2 Cent pro Minute für Anrufe und 1 Cent pro SMS fest. Die Kosten für übertragene Daten sinken schrittweise von zunächst € 7,70 pro Gigabyte ab dem 15. Juni 2017 auf  € 2,50 pro Gigabyte ab dem 01. Januar 2022. Damit liegen die festgelegten Preise um ca. 90% unter den aktuellen Begrenzungen. Die finnische Europaabgeordnete Miapetra Kumpula-Natri wird zu der neuen Regelung mit den Worten zitiert: "Die vereinbarten Obergrenzen sorgen dafür, dass die Anbieter überall in Europa ihre Kosten abdecken können, sind aber niedrig genug, um den Wettbewerb auf den europäischen Telekommärkten zu sichern."

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: SSD im Mac nachrüsten: Anleitungen für Einbau im iMac (Teil 5)

SSD im iMac

Ältere iMacs leisten noch gute Dienste, mit einer SSD erledigen sie ihre Arbeit auch schnell. Selbst den neuesten iMac verkauft Apple teils immer noch mit langsamer Festplatte – hier lohnt das SSD-Upgrade ebenfalls.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.12.4: Night-Shift-Modus benötigt Mac ab Baujahr 2012

Es hatte sich nach dem Start des öffentlichen Betatests von macOS 10.12.4 bereits abgezeichnet, nun besteht Klarheit: wie ein Entwickler herausgefunden hat, steht der Night-Shift-Modus nur auf Macs ab dem Baujahr 2012 zur Verfügung. Auf älteren Systemen lässt sich die Funktion nicht nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roofbot: Puzzler On The Roof

Bringen Sie Roofie durch schöne Dacher und stellen Sie die Energiekugel in die richtigen Zellen. Seien Sie vorsichtig – die Dacharchitektur verändert sich als Sie vorgehen. Sie sollen alles im Voraus planen – jeder Schritt bringt Sie entweder näher an das Ziel oder verlässt sie in Gefangenschaft für immer.

Klettern Sie auf Dächer und besiegen Sie die Uber-Bots obenauf Turm, die die gesamte Energie gierig einnehmen und die friedlichen Roboter einschüchtern. Nur Sie können das System von katastrophalen Fehler retten!

WP-Appbox: Roofbot: Puzzler On The Roof (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Code in macOS bestätigt: „Night Shift“ nur für neuere Macs

NightshiftBereits seit Ausgabe der ersten Vorabversion von macOS 10.12.4 steht fest: Apples „Night Shift“-Funktion, der seit Ende Januar im Beta-Programm verfügbare Blaulichtfilter für den Mac, lässt sich nicht auf allen Rechnern nutzen, die auch macOS Sierra unterstützen. Anwender-Berichte ließen bereits damals erkennen, dass macOS Sierra die „Night Shift“-Option offenbar erst auf Geräten ab einem Baujahr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Nächste grosse Version gänzlich ohne 32-Bit-Support?

In der aktuellen Betaversion von iOS wird darauf hingewiesen, das 32-Bit-basierte Apps in zukünftigen Versionen nicht mehr lauffähig sein werden.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Roaming kommt aufs Altenteil

Die EU möchte das Roaming abschaffen, dieses Mal endgültig. Noch im Sommer soll es so weit sein, mit Ausnahmen. An der Abschaffung des Roamings in der EU arbeitet die EU-Kommission schon  lange. Das Telefonieren und Surfen ist auch schon deutlich günstiger geworden, mörderische Überraschungsrechnungen seltener. Doch noch immer lassen sich die Netzbetreiber und vor allem (...). Weiterlesen!

The post Das Roaming kommt aufs Altenteil appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU: Im Sommer fällt das Roaming weg

Die EU schafft das Roaming ab. Die meisten Urlauber sollten sich in diesem Sommer keine Sorgen mehr um ihre Rechnung machen müssen.

Wer in diesem Sommer in die _Sonne fliegt, sollte unbesorgt mit dem Smartphone telefonieren und surfen können, zumindest wenn sein Urlaub nach dem 15. Juni beginnt. Dann nämlich sollte es kein Roaming mehr geben. Die Vertreter der Mitgliedsländer und des EU-Parlamentes haben sich auf ein Vorgehen zur Abschaffung des Roamings geeignet, dieses Mal hoffentlich endgültig. Eine Zustimmung des Parlaments gilt als sicher, auch die Minister der Mitgliedsstaaten müssen noch zustimmen.

Kein Sparen mit Fremd-SIM

Wer nun darauf hofft mit günstigen Verträgen anderer Mitgliedsländer sparen zu können, hofft allerdings vergebens. Die Anbieter dürfen solche Tariftouristen beobachten und eventuell zusätzlich zur Kasse bitten. Womöglich werden in diesem Fall auch Kündigungen ausgesprochen.

Roaming Gebühren Ausland

Die Großhandelspreise wurden so geändert, dass es weiter einen innereuropäischen Wettbewerb gibt, sie liegen allerdings rund 90% unter den bisherigen Quoten. Das Geschäft der internationalen Clearingstellen, die bislang die Transaktionen bei Roamingaktivität zwischen den Netzbetreibern regeln, dürften in der EU keine große geschäftliche Zukunft mehr haben, aber die Welt ist ja groß.

The post EU: Im Sommer fällt das Roaming weg appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Roaminggebühren werden zum 15. Juni endgültig abgeschafft

In den letzten Jahren haben wir immer mal wieder über die Abschaffung der EU-Roaminggebühren berichtet. Der Termin wurde regelmäßig nach hinten geschoben, doch nun gibt es einen endgültigen Termin zu vermelden. Die letzten Details wurden geklärt und so werden die EU-Roaminggebühren zum 15. Juni abgeschafft.

Stichtag 15. Juni 2017: EU-Roaminggebühren werden abgeschafft

Vor vielen Jahren war es noch recht kompliziert und kostspielig, wenn man ins Ausland fuhr und dort sein Smartphone benutzen wollte. Mittlerweile bieten die Deutsche Telekom, Vodafone und o2 zahlreiche Mobilfunktarife an, die EU-Roaming bereits abdecken. Zur Mitte des Jahres werden die EU-Roaminggebühren nun endgültig abgeschafft.

Wie die EU in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wurden die letzten Details, genauer gesagt die Roaming Großhandelspreise, geklärt. Laut Andrus Ansip (Vice-President for the Digital Single Market) waren die Großhandelspreise das letzte „Puzzleteil“, das noch fehlte.

Was hat das mit den Großhandelspreisem auf sich?  Für die Smarpthone-Nutzung im Ausland werden nach wie vor Gelder fällig, die die jeweiligen Netzbetreiber untereinander zahlen. Hierfür wurden nun Höchstbeträge festgelegt. So darf ein Mobilfunkanbieter maximal 3,2 Cent pro Minute in Rechnung stellen, wenn ein ausländischer Kunde in dessen Netz telefoniert. SMS werden mit jeweils 1 Cent berechnet. Auch beim Datenvolumen hat man sich auf Höchstgrenzen geeinigt. In den kommenden fünf Jahren sinkt der Preis pro GB von 7,70 Euro auf 2,5 Euro (ab dem 01. Januar 2022).

Mr Andrus Ansip, Vice-President for the Digital Single Market, welcomed the agreement: „This was the last piece of the puzzle. As of 15 June, Europeans will be able to travel in the EU without roaming charges. We have also made sure that operators can continue competing to provide the most attractive offers to their home markets. Today we deliver on our promise. I warmly thank the European Parliament rapporteur Miapetra Kumpula-Natri and all the negotiators from the European Parliament as well as the Maltese Presidency of the Council of the EU and all those involved in achieving this milestone. Their efforts made it happen“.

Wir begrüßen die Entscheidung der EU, dass man unter die ewige Geschichte der EU-Roaminggebühren endgültig einen Schlussstrich zieht. Zwar besitzen schon viele Smarpthone-Nutzer einen Tarif mit EU-Roaming, allerdings können ab dem 15. Juni alle Nutzer davon profitieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltraumabenteuer im Paket: Homeworld Remastered Collection im Mac App Store reduziert

Homeworld ist Weltraum-Strategie, und in der Homeworld Remastered Collection erhalten Sie davon gleich eine Menge im Paket. Dazu bekommen Sie die Sammlung im Mac App Store aktuell reduziert angeboten. Prüfen Sie vorab jedoch die Systemanforderungen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Mario Run mit Golden Gumba Event und neuem Anfängermodus

Super Mario Run AndroidDas neuste Update für Super Mario Run bringt euch einen Anfängermodus zum Trainieren mit und im Golden Gumba Event dürft ihr euch eine Menge Münzen und neue Items verdienen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tankout: Onlinebasierte Panzer-Battles in kunterbuntem Retro-Gewand

Freunde von Retro-Games sollten nun genauer lesen: Mit Tankout ist ein neuer Titel im kultigen Pixel-Design erschienen.

Tankout

Tankout (App Store-Link) lässt sich kostenlos als Universal-App auf iPhones und iPads herunterladen und benötigt zur Installation gerade einmal 12 MB sowie mindestens iOS 7.1 oder neuer auf dem Gerät. Verzichtet werden muss bisher noch auf eine deutsche Lokalisierung – alle Inhalte stehen in englischer Sprache bereit.

Das Gameplay von Tankout ist ziemlich simpel: Nachdem man in der App einen Nickname festgelegt hat, geht es direkt in die Kampfarena, wo man auf andere Spieler trifft und sich gegen diese beweisen muss. Mit Hilfe von Wischgesten navigiert man den eigenen Panzer durch die Umgebung, ein virtueller Button am rechten unteren Bildschirmrand erlaubt das Abfeuern von Geschossen.

Zerstören und Erbauen als Ziele im Spiel

Während man durch die Arena flitzt und andere Kontrahenten aus dem Weg zu räumen versucht, heißt es gleichzeitig aber auch, goldene Münzen einzusammeln. Mit diesen ist es möglich, zwischendurch neue Elemente in der Arena zu bauen – unter anderem kleine Mauern, die den eigenen Panzer schützen. In einem separaten Bereich von Tankout können auch eigene Welten kreiert werden.

Das Spiel des Entwicklers Phil Hassey finanziert sich übrigens über In-App-Käufe für Münz-Pakete. Ebenfalls vorhanden ist ein sogenanntes Pro-Pack zum Preis von 1,99 Euro, in dem sich ein Münz-Verdoppler, fünf Lebensherzen und eine Auto-Feuer-Funktion befindet. Ein wirklich faires Gameplay wird man daher wohl auch in Tankout zwangsläufig nicht finden, aber für kleine, aufregende Kampf-Partien im Retro-Gewand ist das Spiel überaus gut geeignet. Der eingebundene YouTube-Trailer bietet abschließend weitere Eindrücke.

WP-Appbox: TANKOUT (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Tankout: Onlinebasierte Panzer-Battles in kunterbuntem Retro-Gewand erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RelaxedLeather: Neue iPhone-Cases in Deutschland verfügbar

Relaxedleather 700Update vom 1. Februar Die am 13. Januar vorgestellten RelaxedLeather Cases lassen sich jetzt auch bei Amazon in Deutschland bestellen und müssen nicht mehr direkt aus den USA geordert werden. Original-Eintrag vom 13. Januar Der Vorstellung neuer iPhone-Schutzhüllen sprechen wir nur selten einen Nachrichtenwert zu, beim Zubehör-Hersteller „Twelve South“ machen wir jedoch regelmäßige Ausnahmen: Seit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Apple-CEO Sculley über Trumps Wirtschaftspolitik

Im Interview mit CNBC Fast Money hat der ehemalige Apple-CEO John Sculley seine Einschätzung zu den Auswirkungen der neuen US-Wirtschaftspolitik auf Apple deutlich gemacht. So geht Sculley nicht davon aus, dass Apple unter der Politik von US-Präsident Donald Trump besonders stark leiden wird. Er baue auf die Fähigkeiten von Apple-CEO Tim Cook, die Forderungen von Trump nach einer inländischen i...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Just Snowboarding: neues Wintersport-Game von randerline als Gratis-Download

Der für verschiedene Wintersport- und Skateboardspiele bekannte Entwickler randerline hat in der vergangenen Woche sein neues Snowboard-Spiel Just Snowboarding (AppStore) für iOS im AppStore veröffentlicht.

Während die meisten anderen Spiele des Entwicklers kostenpflichtige Downloads sind, ist die neue Universal-App ein Gratis-Download mit Freemium-Konzept. Das bedeutet, dass ihr das Spiel kostenlos ausprobieren und spielen könnt. Verschiedene Funktionen, um genau zu sein zwei Locations und ein Paket mit neuen Grabs, könnt ihr per In-App-Kauf oder vor jedem Durchgang per Werbevideo freischalten.
Just Snowboarding iOSJust Snowboarding iPhone iPad
Nach dieser kurzen Info zum Geschäftsmodell wollen wir uns aber in den Schnee und auf die Piste stürzen. In insgesamt drei Leveln mit 24 verschiedenen Locations könnt ihr euer Können auf dem Snowboard unter Beweis stellen. Halfpipe, Big-Air und vieles mehr wartet euf euch – und natürlich eure spektakulären Sprünge und Tricks. Für die benötigt ihr aber durchaus etwas Übung, um nicht unsanft im Schnee zu landen – mit der Nase voran.

Übung macht den Meister

Landet ihr hingegen gekonnt auf dem Brett, nachdem ihr diverse Tricks in die Luft bzw. den Schnee gezaubert habt, gibt es Punkte für eure Leistung. Die Steuerung erfolgt hierbei, wie man es bereits von anderen Spielen des Entwicklers kennt, vor allem über verschiedene Buttons auf der linken und rechten Seite, mit der ihr zusammen mit der Neigung zum Lenken die Fahrt und der Tricks wie Flips und Grabs ausführt. Die vielen Möglichkeiten erfordern hier durchaus etwas Eingewöhnungszeit und Studium der verschiedenen Buttons, damit ihr auch durchdacht eure Tricks durchführt und nicht einfach nur zufallsbasiert irgendwelche Buttons hintereinander drückt.
Just Snowboarding iOSJust Snowboarding iPhone iPad
Wie man es von den randerline-Sportspielen kennt, sieht auch Just Snowboarding (AppStore) wieder verdammt gut aus und bietet viele Möglichkeiten, um ein realitätsnahes Snowboard-Erlebnis auf euren iPhones und iPads zu spielen. Wer gerne mit den Snowboard virtuell unterwegs ist, kann sich kostenlos in die Halfpipe stürzen. Die Limitierungen durch die IAPs halten wir für sehr fair, da ihr hier Inhalte und keine Verbrauchsgüter freischaltet.

Just Snowboarding iOS Trailer

Der Beitrag Just Snowboarding: neues Wintersport-Game von randerline als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Reigns – Top-App gewinnt begehrten Preis

Unsere heutige App des Tages Reigns hat beim Zürich Game Festival einen der begehrten Preise gewonnen.

Ausgezeichnet werden in der Schweiz traditionell internationale Indie-Entwickler. Kleine Studios, kleines Budget und neue Ideen werden somit gefördert. Insgesamt gab es vier Kategorien. Reigns konnte sich dabei bei der „International Competition“ (Internationaler Wettbewerb) durchsetzen.

reigns_ios_1

Reigns gewinnt internationalen Spiele-Preis

Insgesamt wurden mehr als 300 Spiele dafür vorgeschlagen, von denen es 11 in die engste Auswahl geschafft haben. Unter diesen waren sechs Mobile-Titel nominiert. Alle Details zu den Spielen, Wettbewerben und dem Festival selbst findet Ihr auf der Website.

Wer Reigns immer noch nicht kennt (was wir nicht hoffen wollen): Das höchst erfolgreiche und auch auf Deutsch erhältliche Kartenspiel haben wir hier ausführlich gewürdigt.

Und übrigens: Reigns 2 haben die Entwickler auch schon in Arbeit. Sobald es einen festen Starttermin gibt, erfahrt Ihr es bei iTopnews.

Reigns Reigns
(635)
2,99 € (universal, 118 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: iPhone 7 Plus ist das beliebteste „Plus“-iPhone

Apple hat gestern Abend seine Quartalszahlen bekanntgegeben und im Nachgang selbige im Conference Call diskutiert. Unter anderem nahm Apple-Chef Tim Cook daran teil. Er erklärte Investoren und der Presse, dass das iPhone 7 Plus das beliebteste „Plus“-Modell aller Zeiten ist.

Das dritte Plus

Apple hat 2014 mit dem iPhone 6 erstmals ein „Plus“-Modell eingeführt. Das iPhone 6 Plus und das iPhone 6s Plus hatten, von der Bildschirmgröße abgesehen, einen technischen Unterschied zum kleineren Modell: einen optischen Bildstabilisator für die Kamera. Beim iPhone 7 kam dieser auch im kleineren Modell, dafür bekam das Plus-Modell eine zweite Kamera-Linse.

Das scheint die Käufer überzeugt zu haben, denn wie Cook im Conference Call erwähnte, ist das iPhone 7 Plus das beliebteste „Plus“-Modell überhaupt. Mit der zweiten Kamera lässt sich ein „optischer Zoom“ realisieren (in Wahrheit wird vor allem die andere Kamera verwendet). Auch der Porträt-Modus ist neu.

Gleichzeitig gab Cook aber zu, dass man die hohe Nachfrage nach dem iPhone 7 Plus unterschätzt habe. Dadurch kam es zu Lieferengpässen, weshalb Interessenten zum Teil mehrere Wochen auf ihre Lieferung warten mussten. Einen Verkaufsrekord hat es dennoch gegeben: 78,3 Millionen iPhones wurden in den letzten drei Monaten verkauft – so viele wie noch nie zuvor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darum hat Apple seine "Check Activation Lock“-Webseite entfernt

Apple hat vor wenigen Tagen ein nützliches Werkzeug abgeschaltet: Seit Ende Januar ist die Webseite „Check Activation Lock Status“ nicht mehr im Netz zu finden. Über die Seite konnte man mithilfe der Seriennummer eines Geräts überprüfen, ob es noch mit einer Apple ID verbunden ist. Das war vor allem beim Kauf eines gebrauchten iPhones ein großer Vorteil. Warum Apple die Webseite entfernt hat ist unklar. Allerdings dürfte der Grund bei einem Hack zu finden zu sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bugfix für die AirPods: Apple aktualisiert kabellose Kopfhörer

Seit heute gibt es eine neue Firmware-Version für die AirPods. Das Update wird automatisch aufgespielt, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Es scheint keine Änderungen zu geben, die gesondert auffallen, insofern ist mit kleineren Fehlerbehebungen zu rechnen. Es ist möglich, zu überprüfen, ob das Update bereits aufgespielt wurde. Allerdings gibt es auch schon die ersten Berichte über neue Probleme.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für die AirPods

AirPods

Apple liefert eine neue Firmware für die Funkkopfhörer aus, das Update erfolgt automatisch – und ohne weiteren Hinweis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU Roaming Gebühren sind ab Juni 2017 Geschichte

Roaming auf dem iPhoneNun ist es wohl soweit: Man hat sich darauf geeinigt im Juni 2017 die Roaming-Gebühren in allen EU Mitgliedsstaaten vollständig fallen zu lassen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Paul Pixel (macOS)

[​IMG]

Retro Pixel treffen die Moderne - Videospiele des letzten Jahrzehnts sind mittlerweile nicht mehr einfach nur alt – sie sind retro. Und Retro ist aktuell noch dazu in Mode. Einerseits erhalten viele Klassiker längst ausgestorbener Videospiele Remakes - auf aktuellen Konsolen oder mobile Versionen für iOS - andererseits bringen Hersteller wie Nintendo sogar neu überarbeite Varianten...

Ausprobiert: Paul Pixel (macOS)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Firmware-Update für AirPods

Für Apples neue Bluetooth-Kopfhörer AirPods ist heute ein Firmware-Update erschienen. Die Version 3.5.1 wartet mit mehreren, nicht näher beschriebenen Fehlerkorrekturen auf. Der Hersteller verteilt das Update automatisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pin Points – Flight, Driving Distance Calculator

Du willst wissen wie weit du vom Südpol entfernt bist? Du möchtest deine nächste Reise planen und festhalten, welche Orte du besuchen möchtest und wie groß die jeweilige Entfernung ist? Oder dich interessiert einfach die Distanz zwischen zwei oder mehreren Städten? Dann befindest du dich mit dieser App auf dem richtigen Weg. 

PinPoints ermöglicht es dir, einfach und schnell, die Entfernung zwischen ausgewählten und beliebig vielen Punkten abzumessen. Deine gewünschte Strecke kannst du als Luftlinie oder Autoroute berechnen lassen. Somit ist die App die optimale Navigationshilfe, die sowohl privat als auch geschäftlich von großem Nutzen sein kann. 

Features:
▸Wähle zwischen 4 verschiedenen Positionsbestimmungen  
▹Aktueller Standort
▹Wähle auf der Karte
▹Adresse
▹Kontakt
▸Bestimmung beliebig vieler Punkte
▸Benennung von Trips
▸History deiner Trips
▸Offline Speicherung
▸Veranschaulichte Luftlinie/Autoroute auf der Karte
▸Angaben in Kilometern oder Meilen, je nach Bedarf
▸Leicht bedienbar
▸Einfaches und übersichtliches Menü

Bestimmung beliebig vieler Punkte
Egal wie viele Punkte zu wählst, PinPoints berechnet dir jede einzelne Entfernung. Auf die bereits berechneten Strecken kannst du jederzeit zurückgreifen und diese bei Bedarf verändern.

Mehrere Positionsbestimmungen
Du kannst zwischen 3 verschiedenen Positionsbestimmungen wählen: deinem aktuellen Standort, einem beliebigen Ort auf der Karte, oder einfach eine Adresse eingeben.

History deiner Trips
Nachdem du deinen Trip geplant und berechnet hast kannst du diesen in der History verwalten und ihm unter anderem einen Namen geben. Zusätzlich kannst du auch die Reihenfolge der Trips in der History ändern und nicht mehr benötigte Trips löschen.

Benennung von Trips
Du kannst Trips/Routen Namen vergeben und so nach belieben diese verwalten.

Veranschaulichte Luftlinie/Autoroute auf der Karte
Du gibst die gewünschten Standorte ein und die Luftlinie oder Autoroute wird sofort auf der Karte angezeigt.

Angaben in Kilometern oder Meilen
Die Angaben können – je nach Bedarf und Standort – in Kilometern oder Meilen angezeigt werden.

Einfaches und übersichtliches Menü 
Leichter geht es kaum: Nur einige Klicks trennen den User von der gewünschten Entfernung, die sofort auf der Karte angezeigt wird. 

WP-Appbox: Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prince kommt zurück: Wohl ab Mitte Februar bei Apple Music und Spotify

Prince FeatureWer den 1984 von Prince veröffentlichten Hit „Purple Rain“ im Original hören will, sucht bei den bekannten Streamingdiensten vergeblich. Der im April letzten Jahres verstorbene US-Musiker ist bei Apple Music, Spotify und Co. nahezu nicht vertreten. Dies soll sich jedoch in Kürze ändern. Bild: Scott Penner – CC BY-SA 2.0 Unbestätigten Medienberichten zufolge wird ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roofbot: Niedliches Puzzle-Game und ehemalige Apple-Empfehlung erstmals kostenlos laden

Ihr habt ein wenig freie Zeit und mögt kleine, aber feine Puzzle-Spiele? Dann solltet ihr euch jetzt Roofbot ganz genau ansehen.

Roofbot 2

Auch wir hatten nach dem Erscheinen von Roofbot Ende Oktober des letzten Jahres über die sonst für 2,99 Euro im App Store zu ladende Anwendung berichtet. Damals zählte Roofbot (App Store-Link), eine 156 MB große und ab iOS 9.0 zu installierende Universal-App, zu Apples Lieblingsspielen der Woche. Gegenwärtig kann das Puzzle erstmals zum Nulltarif erworben werden.

Roofbot erzählt die Geschichte einer kleinen Roboter-Familie, die in arge Schwierigkeiten gekommen ist. Nun muss Roofie, der Hauptdarsteller des Spiels, den Planet heilen und seine Familie retten. Das führt ihn durch insgesamt 120 einzigartige Level, wobei der Schwierigkeitsgrad natürlich immer weiter ansteigt und es irgendwann richtig knifflig wird.

Die Spielidee von Roofbot ist schnell erklärt: Auf einem Spielfeld mit vielen Quadraten muss man mit dem kleinen Roboter farbige Elemente aufsammeln und zu den markierten Feldern bewegen, bevor sich der Ausgang öffnet und das Level beendet werden kann. Allerdings darf jedes Quadrat nur ein einziges Mal betreten werden, es ist also die Planung eines passendes Pfades erforderlich, um nicht in einer Sackgasse zu enden.

Der richtige Weg mit den richtigen Farben

Im Laufe der Zeit wird Roofbot natürlich immer kniffliger. Und das liegt nicht unbedingt nur an Spezial-Feldern wir zum Beispiel Teleportern, sondern vor allem an der Tatsache, dass in Roofbot immer mehr Farben hinzukommen. Während man am Anfang eine oder zwei Elemente zum Ziel tragen muss, sind es später schon mal vier oder gar fünf verschiedene Farben.

Zwar gibt es im Spiel auch einige In-App-Käufe, mit denen sich zusätzliche Tipps zum Lösen eines Levels erwerben lassen, aber diese werden für echte Puzzle-Freunde wohl nicht in Frage kommen. Zudem wird dem Spieler auch ein kleines Kontingent von fünf Hinweisen mit dem Start des Spiels zur Verfügung gestellt. Und wie immer gilt auch bei diesem Angebot: Wie lange sich selbiges hält, können wir leider nicht voraussehen – schlagt daher bei Interesse an diesem niedlichen Puzzle besser schnellstmöglich zu.

WP-Appbox: Roofbot: Puzzler On The Roof (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Roofbot: Niedliches Puzzle-Game und ehemalige Apple-Empfehlung erstmals kostenlos laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 1. Februar (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:49h

    „Digby Forever“ erscheint Mitte Februar

    3 Sprockets, der Entwickler von Pac-Man 256 (AppStore), hat den Releasetermin für sein neues Spiel Digby Forever bekanntgegeben. Der Titel wird am 16. Februar im AppStore erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 15:46h

    „Das schwarze Auge: Skilltree Saga“ erstmals reduziert

    Headup Games bietet aktuell sein Rollenspiel Das schwarze Auge: Skilltree Saga (AppStore) erstmals günstiger im AppStore an. Statt 2,99€ kostet die auf de Pen-&-Paper-Rollenspiel-Reihe „Das Schwarze Auge“ basierende Universal-App nur 0,99€. Mehr Infos zum Spiel gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.
    Plants vs. Zombies 2 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 14:44h

    „Banner Saga 3“ ist finanziert

    Nach nur einer Woche Laufzeit der Kampagne bei Kickstarter hat Entwickler Stoic stolz berichtet, dass die Finanzierung für Banner Saga 3 steht. Damit können sich alle Fans der Rollenspiel-Strategie-Reihe auf den dritten Teil und Nachfolger von Banner Saga (AppStore) und Banner Saga 2 (AppStore) freuen, der sicherlich auch früher oder später wieder den Weg in den AppStore finden wird.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 08:19h

    Apple vermeldet Rekordergebnisse

    Am gestrigen Abend hat Apple die Geschäftszahlen für das letzte Quartal (inklusive Weihnachtsgeschäft) veröffentlicht und hierbei einen Umsatz von 78,4 Milliarden US-Dollar samt Regordgewinn bekanntgegeben. Es wurden 78,3 Millionen iPhones, 13 Millionen iPads und 5,3 Millionen Macs verkauft. Eine „Krise“, die Apple so oft nachgesagt wird, sieht irgendwie anders aus…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 1. Februar (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 1. Februar (4 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 15:47 Uhr – Apple: AirPods Firmware-Update 3.5.1 freigegeben +++ Ab sofort steht ein erstes Firmware-Update für die Apple AirPods bereit. Version 3.5.1 installiert sich automatisch und kümmert sich lediglich um Bugfixes.
+++ 6:58 Uhr – Apple Music: Prince startet auf Apple Music +++ Wie die New York Post berichtet, soll die Musik von Prince am 12. Februar bei Apple Music und Co. verfügbar gemacht werden.
+++ 6:55 Uhr – Google: Chrome für iOS wird Open Source +++ Google hat seinen Chrome-Browser für iOS jetzt als Open Source verfügbar gemacht.
+++ 6:52 Uhr – LG Display: Router können Bildstörungen versursachen +++ Wie 9to5Mac berichtet, können Bildstörungen beim LG UltraFine 5K Display auftreten, wenn das Display in direkter Routernähe steht.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 1. Februar (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook will ins TV-Geschäft - und aufs Apple TV

Die große Zeit des Fernsehers ist langsam aber sicher vorüber; inzwischen streiten sich die verschiedenen Technologie-Firmen um das Erbe. Was Videostreaming-Anbieter wie Netflix vormachten, soll bald auch in das Angebot von etablierten Größen der IT-Branche aufgenommen werden: eigene exklusive TV-Sendungen. Der TV-Markt Wie Tim Cook gestern andeutete , strebt Apple für den Dienst Apple Mus...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple für Verdienste um Bedienungshilfen ausgezeichnet

Für die Verdienste um Bedienungshilfen erhält Apple den Louis Braille Award.

Die Bedienungshilfen machen es Personen mit körperlichen Einschränkungen leichter, ihre iPhones und Macs zu bedienen. Dafür bekam Apple nun eine Auszeichnung in der Kategorie „Corporate“, wie Ihr hier auf der Award-Website nachlesen könnt.

braille-award

Apple erhält Auszeichnung für Bedienungshilfe

Die Entscheidung begründet die Jury damit, dass die Apple-Geräte durch ihr Design allesamt einfach zu bedienen seien. Pluspunkte gibt es ebenfalls dafür, dass macOS auch viele Braille-Displays nativ unterstützt. Tim Cook hat auf Twitter bereits einen Dankes-Tweet mit seinen Followern geteilt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht Chrome für iOS als Open Source

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzte Details geklärt: Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren nur Formsache

Shortnews: Damit auch Handynutzer von der bestehenden Europäischen Union profitieren, wird die EU am 15. Juni die teuren Roaming-Gebühren für das grenzüberschreitende Surfen, Simsen und Telefonieren abschaffen. Dazu sind nun alle Details geklärt – eine erneute Verschiebung wird es also nicht geben.

eu-roaming

Der dafür zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Andrus Ansip, sagte: „Das war das letzte Puzzleteil.“ Ab dem 15. Juni könnten die Europäer in der EU ohne Roaminggebühren reisen.

Zuletzt mussten noch wirtschaftliche Aspekte für die Mobilfunker in Europa geklärt werden. Hintergrund: Nutzt ein Kunde das Netz eines ausländischen Unternehmens, muss der ursprüngliche Provider dafür an das Unternehmen in dem Zielland eine Gebühr zahlen. Diese wurden früher in Form von Roaming-Gebühren an die Kunden weitergegeben – ist nun aber untersagt. Daher hat die EU nun diese Gebühren im Großhandel gedeckelt, damit Mobilfunkunternehmen nicht allzu sehr ins Minus gehen müssen. Die Obergrenzen liegen bei 3,2 Cent pro Minute für Anrufe und 1 Cent pro SMS. Für Datenvolumen sinken diese Grenzen schrittweise von vorerst 7,70 Euro pro Gigabyte ab dem 15. Juni auf schließlich 2,50 Euro pro Gigabyte ab dem 1. Januar 2022. Dieser Kostendeckel liegen etwa 90 Prozent unter den aktuellen Begrenzungen.

Die finnische Europaabgeordnete Miapetra Kumpula-Natri hat das in die Wege geleitet.

Die vereinbarten Obergrenzen sorgen dafür, dass die Anbieter überall in Europa ihre Kosten abdecken können, sind aber niedrig genug, um den Wettbewerb auf den europäischen Telekommärkten zu sichern.

Damit ist der Weg frei die Abschaffung der Roaming-Gebühren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Offenbar nur für iPhone 5s und neuer

Ios Support Matrix SmallErlaubt uns einen Nachtrag zum Entwickler-Pranger. Wie am Montag berichtet hat Apple die Formulierung der mit iOS 10.1 eingeführten Warnmeldung beim Start veralteter Apps verschärft und macht nun deutlich, dass Anwendungen, die schon längere Zeit nicht mehr aktualisiert und für den Einsatz auf 64bit-Geräten optimiert wurden, demnächst ihren Geist aufgeben werden. iOS 10 unterstützt noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Apple veröffentlicht Firmware-Update 3.5.1

AirPods Firmware-Update 3.5.1 ist da. Seit kurz vor Weihnachten lassen sich die neuen Apple AirPods bestellen. Frühbesteller haben diese auch kurz vor dem Weihnachtsfest ausgeliefert bekommen. Seitdem verrichten die neuen drahtlosen Apple Kopfhörer bei uns gute Dienste. In unserem AirPods Test sind wir näher auf diese eingegangen. Allerdings berichteten einzelne Anwender von Verbindungsabbrüchen während Telefongesprächen. Diese scheint Apple nun mit einem Firmware-Update anzugehen.

AirPods Firmware-Update 3.5.1 steht als Download bereit

In unserem Fall wurden die AirPods mit der Firmware-Version 3.3.1 ausgeliefert. Nun steht das Update auf Version 3.5.1 zur Verfügung. Die Installation erfolgt automatisch. Als wir soeben die Firmware-Version unserer AirPods (Einstellungen -> Allgemein -> Info -> AirPods) kontrolliert haben, lag diese noch bei 3.3.1. Kurze Zeit später war an selber Stelle „3.5.1“ zu lesen.

Die Kollegen von Appleinsider berichten, dass die Installation nur erfolgt, wenn die AirPods im Ladecase stecken, dieses mit dem Stromnetz verbunden ist und das iPhone inkl. WiFi-Empfang in der Nähe ist. Bei uns erfolgte die Installation auch ohne Stromversorgung der AirPods bzw. des Ladescase. Wie dem auch sei. Falls es bei euch nicht klappen sollte, kann es ja nicht schaden, das Ladecase mit dem Stromnetz zu verbinden.

Ein interne Apple-Quelle hat den Kollegen geflüstert, dass das Firmware-Update auf 3.5.1 ein reines Bugfix-Update ist. Welche Fehler genau beseitigt werden, ist unklar. Wir gehen jedoch davon aus, dass Apple die Verbindungsabbrüche bei Telefongesprächen adressiert. Die AirPods stehen im Apple Online Store zum Preis von 179 Euro bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Markt: Apple profitiert von Samsungs "Fehltritten"

Apple und Samsung

Apple ist nach Einschätzung von Marktforschern nach der Einführung des iPhone 7 wieder der größte Smartphone-Hersteller der Welt geworden. Im Gesamtjahr 2016 liegt Samsung aber weiter vorn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freunde treffen mit WhatsApp

WhatsApp wird eine Ortungsfunktion namens „Live Location“ erhalten. Damit wird es Mitgliedern einer individuellen WhatsApp-Gruppe möglich sein, sich Gegenseitig auf einer Karte zu orten. Die Funktion besitzt Sicherheitsmechanismen, die verhindern sollen, dass man aus Versehen seinen Standort an alle möglichen anderen Anwender Preis gibt. Wann die Funktion in WhatsApp integriert wird, ist noch nicht bekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Mario Run: 53 Millionen US-Dollar Umsatz, Update mit Anfänger-Modus

Super Mario ist vielen Anwendern noch aus Kindheitstagen bekannt. Der Klempner, welcher meist in einer 2D-Umgebung Abenteuer erlebt, um am Ende eine Prinzessin zu retten, hat längst Kult-Status erreicht. Kein Wunder also, dass Nintendo diese Serie erweitern möchte und einen Ableger in Form von " Super Mario Run " auf iOS portiert hat. Ob Nintendo mit dieser Strategie und dem Konzept des iOS-...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Document Foundation gibt Verfügbarkeit von LibreOffice 5.3 bekannt

Die Document Foundation hat das kostenlose Büroprogramm LibreOffice heute in der Version 5.3 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shortcut Keyboard – Tastatur für Abkürzungen

Shortcut Keyboard ist deine neue Tastatur!
Nun kannst du Texte ohne viel Zeitaufwand einfügen. Du sparst dir nicht nur die Zeit, die du zum tippen benötigt hättest, sondern zusätzlich auch noch Nerven, denn wer will schon den gleichen Text immer wieder eingeben? Nicht zu vergessen ist auch, dass dir jetzt keine Fehler bei der Eingabe mehr unterlaufen, denn wenn dein Shortcut einmal erstellt ist, dann kannst du den gleichen Text mit nur einem Fingerklick immer wieder einfügen.
Shortcut Keyboard bietet dir eine Vielzahl an Funktionalitäten. Dazu gehören:

– Erstelle deine eigenen Shortcuts, also Texte, die durch einen Fingerklick eingefügt werden können
– Erstelle neue Seiten und positioniere deine Shortcuts, wie es dir am besten passt
– Deine Texte sind variabel!
– Statische Texte werden 1 zu 1 eingefügt
– Shortcut Keyboard besitzt die Möglichkeit, Daten und aktuelle Uhrzeiten einzusetzen
– Dein aktueller Ort kann nun mit nur einem Fingerklick eingesetzt werden
– Importiere und Exportiere deine Shortcuts, um sie immer als Backup zur Verfügung zu haben und sie auf allen Geräten aktuell sind

Erstelle Shortcuts mit deinem Namen, deiner Adresse, Telefonnummer oder E-Mail, um Formulare mit minimalstem Zeitaufwand auszufüllen.
Sende deinen Freunden deinen Standort oder lass deine Familie wissen, dass du sicher an einem Ort angekommen bist. Dabei erkennt die Tastatur deinen Ort automatisch und setzt ihn für dich ein.
Aufgaben abschliessen und mit einem Datum versehen oder Notizen mit einem Datum kennzeichnen ist dann deiner neuen Tastatur ein Kinderspiel.
Shortcuts können für jede Situation genutzt werden. Shortcuts sind besondern nützlich für Texte, welche du oft verwendest. Genauso gut lassen sie sich aber auch für zum Beispiel Hashtags, E-Mail Signaturen, Geburtstagswünsche und Floskeln benutzen, die du nun unkompliziert einfach einfügen kannst.

Wie benutze ich Shortcut Keyboard?

In der App siehst du eine Tastatur. Diese spiegelt deine echte Tastatur, welche du später verwenden wirst, wider.
Um einen neuen Shortcut zu erstellen, musst du lediglich auf ein + drücken. Du kannst dann eingeben, welcher Text eingefügt werden soll und welcher auf deiner Tastatur angezeigt werden soll.
Auch das Verschieben von Shortcuts ist super einfach. Drücke oben rechts einfach auf das Symbol mit den zwei Shortcuts. Der Rahmen der Tastatur wird blau und du kannst nun einfach zwei Shortcuts antippen, um diese zu vertauschen.
Um die Tastatur von Shortcut zu benutzen, darfst du nicht vergessen, diese auch zu deinen Tastaturen hinzufügen. Einstellungen -> Allgemein -> Tastatur -> Tastaturen -> Tastatur hinzufügen. Dort findest du Shortcut. Füge es hinzu, um es benutzen zu können. Nun kannst du über den Globus deiner Apple Tastatur zu Shortcut Keyboard wechseln.
Wenn du auf einen Shortcut drückst, dann wird der Text eingesetzt. Halte einen Shortcut für eine halbe Sekunde gedrückt, um zu sehen, welcher Text eingesetzt wird.

Wir sind der Meinung, dass die privaten Daten, die in der Applikation Shortcut Keyboard eingegeben werden, niemanden etwas angehen. Deshalb werden alle Daten ausschließlich auf Ihrem Gerät gespeichert. Shortcut Keyboard übermittelt keinen einzigen Shortcut.

WP-Appbox: Shortcut Keyboard - Tastatur für Abkürzungen (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac App Store: Eine Chart-Platzierung für gerade mal 70 Cent

ChartsIhr erinnert euch an die Chat-Applikation Underpass? Am 19. Januar auf ifun.de erwähnt, bietet euch Underpass eine Möglichkeit an, verschlüsselte Kurznachrichten direkt zwischen zwei Macs auszutauschen und setzt dafür weder auf Logins noch auf zentrale Server sondern baut einfache aber sichere Peer-to-Peer-Verbindungen auf. Ein einfacher 90 Cent-Download der, so viel stand schon vor der Veröffentlichung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trauriger Abschied von Apple: „Mehr im Gericht als am Zeichentisch“

Nach drei Abgängen in Cupertino gibt es jetzt noch Details zu einem weiteren Wechsel.

Über die neuen Jobs von Chris Lattner, Daniel Gross und Matt Casebolt – iTopnews.de berichtete – ist gerade schon ein wenig Gras gewachsen, die Aussagen eines weiteren Designers machen aber nachdenklich.

Auch Bas Ording, ein wichtiger Bestandteil des Designer-Teams für macOS und iOS, arbeitet inzwischen nicht mehr in Cupertino. Nicht, weil es ihm bei Apple nicht mehr zusagt. Im Gegenteil.

iOS 10 deutsch

Aber seine Demission wirft ein bezeichnendes Licht auf die ständigen Patentstreitigkeiten vor Gericht, die nur von der Arbeit bzw. von der Weiterentwicklung ablenken und so allen beteiligten Firmen Schaden zufügen. Als Grund für seinen Abgang gibt Ording an, er habe zu häufig wegen Patentstreitigkeiten vor Gericht erscheinen müssen.

Laut eigenen Angaben verbrachte er mehr Zeit im Gerichtssaal als am Zeichentisch, wie er OSnews fast ein Jahr nach seinem Abgang jetzt anvertraute:

„Because my name is listed on patents, I increasingly had to appear in court cases versus HTC and Samsung. That started to annoy me. I spent more time in court than designing. Aside from that, I missed the interaction with Steve Jobs. We discussed matters every fourteen days.“

Casebolt wie Lattner zu Tesla

Besonders der Abgang von Matt Casebolt traf Apple. Casebolt war verantwortlich für den Mac Pro, das TouchBar MacBook und weitere Geräte. Nun arbeitet er – wie Chris Lattner – bei Tesla. Dort trägt er nun den Titel „Senior Director Engineering, Closures & Mechanisms“. Das gegenseitige Abwerben von Fachkräften im Silicon Valley geht also weiter. Und die gerichtlichen Auseinandersetzungen blockieren auch sonst zielgerichtes Arbeiten an Produkten, siehe Ording…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere interessante Details aus Apples Quartalszahlenkonferenz Q1 2017

Jeweils nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen hält Apple mit Analysten und Journalisten ein «Conference Call» ab. In der Konferenz geht der iPhone-Hersteller näher auf den Unternehmens-Zustand, das vergangene Quartal und oft auch künftige Produkte ein. Weiter können die Teilnehmenden Journalisten und Analysten den ranghohen Unternehmensvertretern Fragen stellen und so mehr Details zu sonst nicht weiter deklarierten Themen herauskitzeln.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3 – Apple möchte Eure Daten aus der Cloud auswerten

Am heutigen Tag spricht alle Welt von neuen Verkaufsrekorden, die Apple mit dem iPhone 7 aufstellen konnte. Um auf dieser neuen Erfolgswelle weiterschwimmen zu können, geht das Unternehmen in Sachen Datenanalyse neue Wege. Damit das iPhone 8 den hohen Erwartungen an einen neuen Entwicklungssprung der iPhone-Generation gerecht werden kann, bittet Apple die Nutzer um die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle „Roofbot: Puzzler On The Roof“ erstmals für lau laden

Neben dem aktuell auf 99 Cent reduzierten Plattformer Parallyzed: Surreal Platform Runner (AppStore) bietet Entwickler Double Coconut noch ein weiteres Spiel günstiger an: das Puzzle Roofbot: Puzzler On The Roof (AppStore).

Diese bisher durchweg 2,99€ teure Universal-App könnt ihr aktuell sogar komplett kostenlos aus dem AppStore auf euer iPhone oder iPad laden. Es ist die erste Preissenkung seit dem Release im Oktober 2016.

Roofbot: Puzzler On The Roof (AppStore) bietet mittlerweile insgesamt 120 Level Puzzle-Vergnügen. Ihr steuert den kleinen Roboter Roofie, der seine Familie retten und den Planeten heilen muss. Hierfür müsst die immer schwierigeren Level meistern, in denen ihr mit ihm zusammen auf den gekachtelten Spielfeldern farbige Gegenstände zu ihren gleichfarbigen Zielflächen bringt. Doch das ist wahrlich nicht so einfach, da ihr jede Bodenkachel nur einmal betreten dürft. Somit solltet ihr euch bereits vor dem Beginn einen Plan zurechtlegen, wie ihr Roofie durch das Level manövrieren wollt. Mehr Infos gibt es in unserer Spiele-Vorstellung, animierte Eindrücke vermittelt der unten eingebundene Trailer.

Roofbot: Puzzler On The Roof iOS Trailer

Der Beitrag Puzzle „Roofbot: Puzzler On The Roof“ erstmals für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones laufen gut: Apple jetzt größter Smartphone-Hersteller der Welt

Apple hat gestern Abend seine Quartalszahlen samt Verkaufszahlen des iPhone bekanntgegeben. Das hat zu einem neuen Rekord-Ergebnis gereicht und zu einem neuen Verkaufsrekord des iPhone. Doch nicht nur das: Damit ist Apple nun auch der größte Smartphone-Hersteller der Welt – noch vor Samsung.

Apple überholt Samsung

Strategy Analytics hat eine Statistik aufgestellt, die die Verkaufszahlen von Smartphones nach Hersteller aufschlüsselt. Daraus ist zu entnehmen, dass Apple im vierten Kalenderquartal 2016 (Oktober bis Dezember) der größte Smartphonehersteller der Welt war. Haarscharf konnte der iPhone-Hersteller Samsung hinter sich lassen.

Während Samsung 77,5 Millionen Smartphones absetzen konnte, brachte es Apple auf 78,3 Millionen Stück. Dabei dürfte Apple auch ein bisschen das Debakel um das Galaxy Note 7 in die Karten gespielt haben, das Samsung Reputation und jede Menge Geld gekostet hat. Im Gesamtjahr war Samsung hingegen dennoch an der Spitze, durchaus auch mit einem ordentlichen Vorsprung.

Allgemein fällt in der Statistik auf, dass sowohl Samsung als auch Apple Federn lassen mussten, in absoluten und auch in relativen Zahlen. Der Grund dafür liegt in der Erstarkung der Konkurrenz. Marken wie Huawei, OPPO und Vivo konnten viel Boden gutmachen, während gleichzeitig der Gesamtabsatz nicht wesentlich gestiegen ist.

Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erwägt Klage gegen Trumps Einreise-Verordnung – Klage gegen Qualcomm war ohne Alternative

Die Entscheidungen, die der neue US-Präsident Donald Trump in den ersten Tagen seiner Amtszeit getroffen hat, sind sehr „speziell“. Insbesondere das US-Einreiseverbot für Muslime sorgt für Diskussionen und Apple hat bereits klar Stellung zu diesem Thema bezogen.

Apple erwägt Klage gegen Trumps Einreise-Verordnung

Dem Wall Street Journal hat Apple CEO Tim Cook ein Interview gegeben. Dabei geht er nochmal intensiver auf das Thema ein. Cook betonte, dass die USA, mehr als jedes andere Land auf dieser Welt, seine Stärke auf Einwanderer stützt.

In den letzten Tagen gaben bereits verschiedene US-Unternehmen zu verstehen, dass man Klagen gegen das Einreisedekret einreichen wolle und nun bestätigt auch Cook, dass es Apple in Erwägung zieht, eine Klage gegen die Einreiseverordnung zu erheben. Diese sieht es vor, dass Muslime aus verschiedenen Ländern nicht mehr in die USA einreisen dürfen. Cook betonte gleichzeitig, dass man konstruktiv und produktiv sein wolle.

In den letzten Tagen sei er bereits mit verschiedenen herzzerreißenden Geschichten von seinen Mitarbeitern konfrontiert worden. Diese sehen sich bereits mit Nachteilen durch das Einreisestopp konfrontiert. So befürchtet ein Mitarbeiter, dessen Frau aktuell ein Kind erwartet, dass die Großeltern aus Kanada mit iranischer Herkunft zur Geburt nicht einreisen dürfen.

Klage gegen Qualcomm war ohne Alternative

Wenn wir schon beim Thema Klage sind, dass erlaubt uns noch eine kurze Info zu den Klagen, die Apple vor wenigen Tagen gegen Qualcomm eingereicht hat. Tim Cook verdeutlichte, dass er grundsätzlich immer daran interessiert sei, sich außergerichtlich zu einigen.

Im Fall von Qualcomm sei dies jedoch nicht möglich gewesen. Apple beschuldigt seinen Zulieferer zu hohe Lizenzgebühren zu verlangen und zudem für Technologien zu kassieren, die Qualcomm garnicht gehören. Zudem würde Qualcomm 1 Milliarde Dollar zurückbehalten, die das Unternehmen an Apple auszahlen müsse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duke Nukem 3D: Vorzeitige Listenstreichung vom Index

Regulär wäre das 1996 auf den Markt gekommene und sogleich in Deutschland indizierte Spiel Duke Nukem 3D erst nach 25 Jahren, also 2021, wieder offiziell verfügbar. Allerdings hat offensichtlich eine Partei Gebrauch von der Möglichkeit des Jugendschutzgesetzes gemacht, eine vorzeitige Listenstreichung durchzuführen, denn mit dem Januar 2017 ist das Spiel von der Liste gestrichen. Duke Nukem ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Repeater günstig: TP-Link TL-WA850RE mit WPS reduziert

Sie bekommen derzeit bei Amazon den WLAN-Repeater TP-Link TL-WA850RE mit WPS stark reduziert angeboten. Er bietet Übertragungen bis zu 300 Mbit/s. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Andere Produkte des Anbieters.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Streaming: Zattoo führt Restart-Funktion ein

Zattoo App FeatureDer TV-Streaming-Anbieter Zattoo bietet seinen zahlenden HiQ-Kunden ab sofort eine Restart-Funktion zum erneuten Starten laufender Sendungen an. Nach der Telekom stellt das Unternehmen damit die zweite TV-Plattform in Deutschland, die die Komfort-Funktion anbietet. Das neue Feature ist in den Zattoo Apps für PC, Laptops, Smartphones und Tablets sowie Xbox One, Amazon Fire TV und Android […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Roaming soll fallen – diesmal aber endgültig

Seit Jahren wird darüber diskutiert. Und nun soll es endgültig so weit sein.


Die EU will das Roaming in ihren Mitgliedsländern im Sommer 2017 endgültig abschaffen. Vertreter des Europaparlaments und der Mitgliedsstaaten einigten sich am Mittwochmorgen in Brüssel über die künftig geltenden Großhandelspreise, die sich die Anbieter gegenseitig in Rechnung stellen dürfen. Damit wurde das letzte große Hindernis aus dem Weg geräumt.

Roaming

Nach jahrelangem Hin und Her soll es nun am 15. Juni so weit sein. Dann entfallen innerhalb der EU die Roaming-Gebühren für Telefonieren, Surfen und Simsen. Das neue Motto lautet dann „Roam like home“. Das bedeutet: Eure heimischen Tarife und Flatrates gelten dann auch im EU-Ausland. Aber Achtung: Außerhalb der EU, also auch in der Schweiz oder der Türkei, bleiben die Roaming-Tarife teilweise extrem hoch.

Die neuen Großhandelspreise sind so gestaltet, dass die Provider auch ohne Roaming kostendeckend arbeiten können. Die Höchstgrenzen sehen künftig aus wie folgt:

  • Telefonieren: 3,2 Cent pro Minute
  • SMS: 1 Cent pro Nachricht
  • Internet: 7,70 Euro pro GB (ab 2022 2,50 Euro/GB)

Mitgliedsstaaten müssen noch zustimmen

Nun müssen noch die Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament der Einigung offiziell zustimmen. Das sollte zwar kein Problem sein. Allerdings sind bei der Abschaffung des Roamings bereits mehrfach in letzter Minute neue Hindernisse aufgetaucht.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (1.2.2017)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Quell Zen Quell Zen
(6)
3,99 € 0,99 € (universal, 94 MB)
Dexter Slice Dexter Slice
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 139 MB)
Cardinal Land - Jigsaw & Tangram Puzzle Blend Cardinal Land - Jigsaw & Tangram Puzzle Blend
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 40 MB)
Secret of Mana Secret of Mana
(619)
7,99 € 3,99 € (iPhone, 183 MB)
KOMRAD KOMRAD
(9)
2,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Das schwarze Auge: Skilltree Saga
(177)
2,99 € 0,99 € (universal, 247 MB)
Michael Schacht Michael Schacht's Gold!
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Money
(36)
2,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
Stickman Trampoline PRO - Extreme Flip Action! Stickman Trampoline PRO - Extreme Flip Action!
(228)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Shock-X. - Space shooter wars paper Shock-X. - Space shooter wars paper
(36)
0,99 € Gratis (universal, 52 MB)
DisMonster - Catch the shadow! DisMonster - Catch the shadow!
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
Pocket Academy Pocket Academy
(106)
4,99 € 1,99 € (universal, 184 MB)
Pocket League Story Pocket League Story
(120)
4,99 € 1,99 € (universal, 178 MB)
Game Dev Story Game Dev Story
(2419)
4,99 € 1,99 € (universal, 178 MB)
Ninja Village Ninja Village
(18)
4,99 € 1,99 € (universal, 178 MB)
Little Luca Little Luca
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Red Red's Kingdom
(18)
3,99 € 1,99 € (universal, 206 MB)

reds-kingdom-bild

Gold Rush! Anniversary HD Gold Rush! Anniversary HD
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 2722 MB)
Vincents Dream Vincents Dream
(8)
0,99 € Gratis (universal, 93 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 824 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(73)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 632 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde HD (Full)
(233)
4,99 € 1,99 € (iPad, 758 MB)
Wide Sky Wide Sky
(107)
0,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Albert & Otto Albert & Otto
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 251 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(336)
4,99 € 2,99 € (universal, 385 MB)
A Day In The Woods A Day In The Woods
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 236 MB)
RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(391)
4,99 € 1,99 € (universal, 669 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.2.2017)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker
(102)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
Fuel: Kosten Rechner, Günstige Tankstellen Finden
(112)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator
(27)
1,99 € Gratis (universal, 11 MB)
iNavX – Sailing, Boating and Marine Navigation iNavX – Sailing, Boating and Marine Navigation
(123)
24,99 € 19,99 € (universal, 79 MB)
Map For Contacts Map For Contacts
(7)
0,99 € Gratis (universal, 2.7 MB)
5coins - Spend Everyday 5coins - Spend Everyday
(242)
1,99 € Gratis (universal, 17 MB)
CircleTime - new era round spinning sun calendar CircleTime - new era round spinning sun calendar
(8)
3,99 € 2,99 € (universal, 16 MB)
Countdown+ Professional event tracking & counting Countdown+ Professional event tracking & counting
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
SatFinder Pro SatFinder Pro
(39)
3,99 € Gratis (iPhone, 6 MB)
SatFinder Pro HD SatFinder Pro HD
(20)
3,99 € Gratis (iPad, 6.5 MB)
PDF it All: Scanner, PDF Printer and Converter
(73)
3,99 € Gratis (universal, 54 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(1456)
0,99 € Gratis (universal, 56 MB)
WaterMinder - Wasser Erinnerung WaterMinder - Wasser Erinnerung
(334)
2,99 € Gratis (universal, 86 MB)
Brushstroke Brushstroke
(149)
2,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)

Brushstroke Screen

Foto/Video

Paper Camera Paper Camera
(85)
2,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Paintbrush - Photo + Video Art Filters and Effects Paintbrush - Photo + Video Art Filters and Effects
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 7.6 MB)
PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos
(21)
2,99 € Gratis (universal, 1.4 MB)
CamoGraphy CamoGraphy
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 15 MB)
BeCasso – Erstelle Kunstwerke aus Fotos BeCasso – Erstelle Kunstwerke aus Fotos
(20)
1,99 € 0,99 € (universal, 72 MB)
Pixelmator Pixelmator
(433)
4,99 € 0,99 € (universal, 127 MB)
Procreate Pocket Procreate Pocket
(22)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 71 MB)
Waterlogue Waterlogue
(139)
3,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)

Musik

Karte der tonalen Harmonik Pro Karte der tonalen Harmonik Pro
(10)
11,99 € 5,99 € (iPad, 104 MB)
Meteor Multitrack Recorder Meteor Multitrack Recorder
(50)
19,99 € 9,99 € (iPad, 121 MB)
DriveBox - Vehicle Infotainment & Navigation DriveBox - Vehicle Infotainment & Navigation
(39)
1,99 € Gratis (universal, 50 MB)

Kinder

Vincents Dream Vincents Dream
(8)
0,99 € Gratis (universal, 93 MB)
Hoopa City 2 Hoopa City 2
(8)
3,99 € 1,99 € (universal, 162 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South: MagicBridge kombiniert Magic Keyboard mit Magic Trackpad 2

Der US-Zubehörhersteller Twelve South hat eine Halterung angekündigt, die Apples drahtlose Eingabegeräte miteinander verbindet. MagicBridge nimmt die Tastatur Magic Keyboard sowie das mit Force-Touch-Technik ausgestattete Magic Trackpad 2 auf und sorgt so für einen aufgeräumten Arbeitsbereich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 1.2.17

Bildung

WP-Appbox: Circle of 5ths Clock (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Handy Homework - School Spelling Lists and Times Tables (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Collins Russian Dictionary (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Sysescan - System Services Scanner and Display (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PasteMe - Pastebin Client for iOS (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: 5coins - Spend Everyday (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Doodles (Photo Editor for Beautiful DIY Overlay Crop Collage Effect on Instagram) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Stationery - Design Glitter and Monogram meme for the Crafty Preppy DIY Girl (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iRAW (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PhotoTangler - Best Collage Maker to Blend Photos (2,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: 7 Minute Workout - Weight Loss (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Monogram - Wallpaper & Backgrounds Maker HD DIY with Glitter Themes (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Dear Wife (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Relaxia: Sounds of Nature for Relaxation, Meditation, Sleep aid for healthy recovery and fresh wake-up (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Musica - Ad Free Music for Soundcloud MP3 Play.er (Kostenlos, App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: New Tech Daily - Latest Tech Related News RSS Feed (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Map For Contacts (Kostenlos, App Store) →

Produktivität 

WP-Appbox: Checkout For Direct Sales Consultant Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PDF it All: Scanner, PDF Printer and Converter (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Countdown+ Professional event tracking & counting (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Museums of Hawaii (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Cardinal Land - Jigsaw & Tangram Puzzle Blend (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: KOMRAD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Glow Asteroids Shooter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Beehive Maze (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VR - Talk to her (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Stickman Trampoline PRO - Extreme Flip Action! (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: WordHue (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: AstroKnight (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Medieval Battle Simulator (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: kill 100 monsters (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Persephone The Good Dog - Puzzle Story (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Vegas Caesars Slots (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Mario Run (Kostenlos+, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Message Haircut (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Michigan Strip Clubs & Night Clubs (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Soft Heaven - Soften anywhere in images! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Green Wall - Celebrity News & Gossip Feed (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SpeakFrench 2 (14 French Text-to-Speech) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Translate 2 for Safari - Translate & Speak Web (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Palestine Directory (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.2.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Homeworld Remastered Collection Homeworld Remastered Collection
(31)
34,99 € 11,99 € (7744 MB)
Gold Rush! Anniversary Gold Rush! Anniversary
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (840 MB)
SteamWorld Heist SteamWorld Heist
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (252 MB)
Empire: Total War - Gold Edition
(148)
39,99 € 34,99 € (12821 MB)
Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(9)
6,99 € 3,99 € (748 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(39)
6,99 € 1,99 € (484 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(28)
12,99 € 1,99 € (6444 MB)

Dirt Showdown Screen

Produktivität

Wireless Signal Wireless Signal
(7)
5,99 € 3,99 € (0.6 MB)
Steward - Personal Database Manager Steward - Personal Database Manager
Keine Bewertungen
24,99 € 14,99 € (6.9 MB)
PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket
(10)
36,99 € 17,99 € (94 MB)
Elmedia Player: Multiformat Video-Player
(150)
9,99 € 4,99 € (27 MB)
HDRtist Pro HDRtist Pro
(13)
29,99 € 19,99 € (17 MB)
Set for iWork Set for iWork
(5)
39,99 € 24,99 € (4611 MB)
Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud
(160)
39,99 € 35,99 € (58 MB)
Super Vectorizer Super Vectorizer
(128)
9,99 € 0,99 € (1.4 MB)
EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (3.5 MB)
PDFGenius 4 PDFGenius 4
(7)
14,99 € 9,99 € (9 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Night Shift nur auf Macs ab Baujahr 2012

macOS Sierra

Der in macOS 10.12.4 neu integrierte Nachtmodus hat die selben Systemvoraussetzungen wie die mit El Capitan eingeführte 3D-Grafikschnittstelle. Möglicherweise lässt sich die Funktion auch auf älteren Macs freischalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook verbessert Algorithmus und plant den Weg auf den Apple TV

Wie jedes börsennotiertes Unternehmen steht Facebook unter dem Druck der Anleger zu wachsen. Doch es gestaltet sich immer schwieriger, Nutzer zu gewinnen. Das soziale Netzwerk versucht es daher mit Bestandskundenpflege.

Facebook News Feed Update

Fake News

Irreführende, reißerische oder unpassende Beiträge in unserem Newsfeed nerven. Nachdem den Fake-News in dem sozialen Netzwerk aber auch ein nicht unerheblicher Einfluss auf die US-Wahl im letzten Jahr nachgesagt wird, scheint es dem Unternehmen noch wichtiger geworden zu sein, die Qualität der Beiträge zu erhöhen.

Daher hat Facebook seinen Newsfeed-Algorithmus erneut angepasst, wie das Unternehmen gestern in seinem Blog veröffentlichte. Facebooks Ziel sei es, im Newsfeed die Werbung Beiträge anzuzeigen, die für den Nutzer am relevantesten sind. Natürliche Beiträge, die weder irreführend noch reißerisch oder unpassend sind, sollen die größte Resonanz von den Nutzern erhalten und künftig mehr Reichweite gewinnen. Doch wie unterscheidet man die Spreu vom Weizen? Um die Relevanz der Beiträge für den einzelnen Nutzer zu bewerten hat Facebook zwei neue Faktoren in die Berechnung mit eingebracht.

Mehr Authentizität

Authentizität genießt bei Facebook laut Firmenangaben einen besonders hohen Stellenwert. Grob gesagt gibt es zwei Arten von Einflussfaktoren, die Facebook nutzt, um zu entscheiden, ob ein Beitrag authentisch ist: universelle Faktoren, die den Beitrag im Allgemeinen betreffen (hierzu zählt z.B. das generelle Engagement, also wie oft ein Beitrag geliked, geteilt oder kommentiert wurde) und persönlichere Faktoren, die den Nutzer betreffen (wie die Verbundenheit zwischen Beitrag-Ersteller und potentiellem Leser).

Facebook hat Seiten, die Spam posten oder versuchen den Newsfeed zu beeinflussen, indem sie zum Liken, Teilen oder Kommentieren auffordern einer speziellen Kategorie zugeordnet. Anhand dieser Beiträge wurde der Newsfeed-Algorithmus weiterentwickelt, sodass er diese Art von Inhalten künftig erkennen soll. Werden Beiträge beispielsweise oft verborgen, sind sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht besonders authentisch und sollen künftig weniger Reichweite bekommen.

Bewertung in Echtzeit

Facebooks Trending Topics

Außerdem nutzt Facebook nun eine neue Methode, um Beiträge in Echtzeit zu bewerten. Wenn viele Nutzer in kurzer Zeit auf ein bestimmtes Ereignis reagieren oder ein Beitrag einer Seite zu einem Zeitpunkt die Aufmerksamkeit besonders vieler Nutzer auf sich zieht, sind diese Beiträge in dem Moment vermutlich auch interessanter für andere Nutzer. Als Beispiel nennt Facebook Sportereignisse.
Aber auch die Frage, ob ein Freund gerade auf einen Beitrag reagiert hat kann von Interesse sein, um die Relevanz eines Beitrages zu bewerten. Facebook will lernen, den Wert solcher Signale zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Zukunft besser einzuschätzen, um Nutzern künftig mehr relevante Beiträge anzuzeigen.

Selbstverständlich werden einige Seiten die Auswirkungen dieser Maßnahmen spüren, weil ihre Beiträge Reichweite einbüßen oder bei guter Social-Media-Arbeit auch hinzugewinnen, doch den meisten Seitenbetreibern sollen die Veränderungen laut Facebook kaum auffallen.

Facebook mit video-zentrierter App auf dem Apple TV?

Facebook on Apple TV

MacRumors berichtet unter Berufung auf das Wall Street Journal, dass das soziale Netzwerk eine spezielle App für Set-Top-Boxen wie den namentlich in der Meldung genannten Apple TV entwickeln soll.

Damit könnte Facebook einen Teil der durchschnittlichen Fernsehzeit von (zumindest in Deutschland und den USA) immerhin rund vier Stunden für sich gewinnen. Mehr Platz für Werbung: Die video-zentrierte App könnte zum neuen Zuhause für Video-Inhalte, aber natürlich auch für Werbeclips werden. Facebook soll bereits Gespräche mit Medienunternehmen führen, in denen über längere Premium-Programme in Fernsehqualität verhandelt wird. Von Sport bis zu Serien soll Thematisch alles dabei sein. Konkret geht es um speziell für das soziale Netzwerk produzierte Videos mit einer Länge von bis zu zehn Minuten. Ein Netflix-Killer würde Facebook damit zumindest anfangs eher nicht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LibreOffice: Freie Office-Alternative in Version 5.3 verfügbar

Libreoffice 700Das quelloffene Bürosoftware-Paket LibreOffice ist in Version 5.3 erschienen. Die neue Version ist für Mac, Windows und Linux direkt als Web-Download verfügbar, wer auf die im Mac App Store erhältliche Version Vanilla setzt, muss sich wie üblich noch ein wenig gedulden. LibreOffice 5.3 präsentiert sich mit einer neuen, laut den Entwicklern deutlich verbesserten Benutzeroberfläche. Eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir sind auf Tour!

Was gutes Marketing ausmacht, sieht man ganz klar an unseren Anfragen.
Momentan sind wir ziemlich viel auf Reisen, da sich unsere Dienstleistungen bis nach Kranenburg oder Nottuln rumgesprochen haben. In Nottuln hatten wir in dieser Woche Vorgespräche bei einem großen Anlagenbau Konzern. Wir freuen uns, dass der Radius wächst und wir unsere Dienstleistungen vermehrt in bis zu 150 km Entfernungen um Krefeld anbieten können. Das letzte Video haben wir so für ein Unternehmen aus Dänemark produziert.

Vielleicht gibt es also bald Webdesign aus Krefeld für Kranenburg und Nottuln.

47Design goes international.

Der Beitrag Wir sind auf Tour! erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prince bald bei Apple Music? Gerüchte um Ende der Tidal-Exklusivität

Einige Monate vor seinem plötzlichen Tod im letzten Jahr hat der Sänger Prince sämtliche seiner Werke von den verschiedenen Musikstreaming-Plattformen genommen. Diesen Schritt unternahm der Künstler um den Jay-Zs Tidal zu stärken. Ein aktueller Report legt jedoch nahe, dass am 12. Februar – pünktlich zu den Grammys – die Musik des verstorbenen Interpreten wieder bei weiteren Anbietern, wie Apple Music oder Spotify, verfügbar sein wird. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine konkreten Zahlen zur Apple Watch — iPad mit Minus, aber besser als erwartet

Jeweils nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen hält Apple mit Analysten und Journalisten ein «Conference Call» ab. In der Konferenz geht der iPhone-Hersteller näher auf den Unternehmens-Zustand, das vergangene Quartal und oft auch künftige Produkte ein. Weiter können die Teilnehmenden Journalisten und Analysten den ranghohen Unternehmensvertretern Fragen stellen und so mehr Details zu sonst nicht weiter deklarierten Themen herauskitzeln.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Redesign für freies Office-Paket: LibreOffice 5.3 kommt mit Ribbon-ähnlicher Oberfläche

LibreOffice 5.3 kommt mit Ribbon-ähnlicher Oberfläche

Trotz umgestalteter Oberfläche können Anwender auch mit der bewährten Oberfläche und den klassischen Menüs weiterarbeiten. Außerdem bietet die neue Version des Open-Source-Office-Pakets zahlreiche Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lipola für iPad: Schwarz-Weiß Multiplayer-Spiel jetzt neu im App Store

Mit Lipola möchten wir einen Neuzugang vorstellen, der sich kostenlos installieren lässt.

Lipola

Vor wenigen Tagen haben wir euch auf das Gratis-Angebot von Vincents Dream aufmerksam gemacht, jetzt hat der Entwickler Christian Greitmann sein neustes Spiel im App Store veröffentlicht: Lipola (App Store-Link). Hierbei handelt es sich um ein Multiplayer-Game, das aber auch alleine bestritten werden kann. Der Download ist kostenlos und beinhaltet zehn kostenlose Level, weitere zehn müssen mit 99 Cent bezahlt werden.

Lipola ist nur für das iPad verfügbar und wurde für zwei Spieler konzipiert. In einer Schwarz-Weiß-Welt gilt es eine schwarze und eine weiße Figur gemeinsam ins Ziel zu begleiten. Das Ziel ist dabei klar definiert: Nur wenn beide Charaktere es unbeschadet schaffen, ist das Level erfolgreich gemeistert. Genau aus diesem Grund ist Rücksicht, Kooperation und solidarisches Handeln von großer Bedeutung. Nur gemeinsam kann man das Ziel erreichen.

10 Level können kostenlos gespielt werden

In den ersten zehn Leveln, die ihr kostenfrei bestreiten könnt, gilt es Schalter zu betätigen, Objekte zu verschieben oder Gefahren auszuweichen. Spielt man zu zweit an einem iPad gilt es Fingersalat zu vermeiden, denn die Figuren hängen quasi an einem Seil, das von euch geführt werden muss. Natürlich könnt ihr auch alleine beide Figuren steuern, zu zweit macht es aber deutlich mehr Spaß. Da sich der Schwierigkeitsgrad besonders am Anfang in Grenzen hält, können auch die Kids zusammen mit den Eltern die Rätsel lösen.

Lipola gameplay

Die Grafiken sind einfach gestaltet, dennoch gibt es eine schöne Atmosphäre, die auch durch die angenehme Klangkulisse geschaffen wird. Möchte man etwas kritisieren, ist das wohl der aktuell etwas geringe Spielumfang. Zehn Level für 99 Cent klingt etwas teuer, vergleicht man ähnliche Angebote von anderen Apps und Spielen. Hier hoffen wir auf den Einsatz des Entwicklers, der hoffentlich zu einem späteren Zeitpunkt weitere Inhalte abliefern wird.

Lipola ist ein entspanntes Multiplayer-Spiel für zwei Personen, die gemütlich die gestellten Rätsel lösen können. Werbung gibt es nicht, lediglich der 99 Cent teure In-App-Kauf für zehn weitere Level ist vorhanden. Abschließend präsentieren wir euch den Trailer zum Spiel.

WP-Appbox: Lipola (Kostenlos*, App Store) →

Lipola im Video

Der Artikel Lipola für iPad: Schwarz-Weiß Multiplayer-Spiel jetzt neu im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

370 Euro Rabatt aufs neue MacBook Pro mit MacTrade Gutschein

Zum Start in die Februar hat der MacTrade eine neue Rabatt-Aktion ins Leben gerufen, die sich wirklich sehen lassen kann. Der Online Händler hat nicht nur die Höhe der jeweiligen Gutscheine erhöht, sondern auch gleichzeitig den Basis-Preis für verschiedene Macs gesenkt. Damit lassen sich 370 Euro beim Kauf des 15 Zoll MacBook Pro 2016 (mit Touch Bar) sparen. Aber auch bei allen anderen MacBook Pro Modellen, beim iMac, Macbook und MacBook Air erhaltet ihr einen satten Rabatt. Dies ist jedoch noch nicht alles. Allen Käufern legt MacTrade noch einen JBL Flip 3 Lautsprecher kostenlos bei.

MacBook Pro und Co. billiger kaufen

Denk ihr derzeit über die Anschaffung eines neuen Macs nach? So solltet ihr in jedem Fall im Online Store von MacTrade vorbeigucken. Der Online-Händler hat noch einmal kräftig an der Preisschraube gedreht und den Rabatt auf die verschiedenen Macs erhöht. Die Gutscheine ersparen euch 150 Euro bzw. 200 Euro. Da die Preis ein MacTrade Store zum Teil deutlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt deutlich höher aus.

Preisbeispiele

So könnt ihr die MacTrade Gutscheine einsetzen

Ihr besucht den MacTrade Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb

Ihr spart 150 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, MacBook und iMac und erhaltet zusätzlich einen JBL Flip 3 im Wert von 99 Euro, bei den folgenden Zahlungsarten: Vorkasse, Nachnahme oder 0 % Finanzierung über 20 Monate oder mehr. Die Finanzierung ist für euch zinsfrei. Es entstehen keine weiteren Kosten oder Gebühren.

  • Gutscheincode: MTSPECIAL-150

Ihr spart 200 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, MacBook und iMac und erhalten zusätzlich einen JBL Flip 3 im Wert von 99 Euro, bei den folgenden Zahlungsarten: 0 % Finanzierung über 10 Monate. Bitte beachtet, dass dieser Rabatt nur bei der angegebenen Zahlungsart gilt. Die Finanzierung ist für euch zinsfrei. Es entstehen keine weiteren Kosten oder Gebühren.

  • Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-200

Zusätzlich 5 Prozent Studenten-Rabatt

Darüberhinaus haben wir noch einen weiteren Tipp für euch. Lehrer, Studenten, Dozenten etc. erhalten noch einmal zusätzlich 5 Prozent Apple Studentenrabatt bei MacTrade, so dass der Kaufpreis noch einmal niedriger ausfällt.

Die Rabatt-Aktion ist nur wenige Tage und solange der Vorrat reicht gültig. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren bisher immer zufrieden. Der Versand kann mal nen tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen Mac zum Top-Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Festplatten-Schwergewicht: Western Digital Red Pro mit 4 TB Speicher reduziert

Sie suchen eine Festplatte mit Ausdauer für Ihr NAS? Bei Gravis gibt es derzeit die WD Red Pro mit 4 TB Speicher stark reduziert. Es handelt sich dabei konkret um das Modell des Typs WD4001FFSX. Die Platte schafft 7.200 Umdrehungen pro Minute. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple erwägt Klage gegen Einreiseverbot

Apple könnte Klage gegen das Einreiseverbot für Bürger aus islamischen Ländern erheben. Entsprechende Schritte sollen aktuell geprüft werden.

Apple könnte möglicherweise gegen das Einreiseverbot klagen, das Donald Trump für Bürger aus mehrheitlich muslimischen Ländern erlassen hat. Das geht aus einem WSJ-Bericht hervor. Demnach prüfe Apple aktuell rechtliche Möglichkeiten. Es seien hunderte Applemitarbeiter aus den sieben betroffenen Ländern von dem Verbot betroffen. Man sei im Gespräch mit hochrangigen Leuten im Weißen Haus.

Apple lehnt Einreiseverbot ab

Apple, sowie Microsoft, Facebook und Google sind gegen Trumps Einreiseverbot, das inzwischen übrigens für Bürger mit zwei Pässen aufgeweicht wurde. Cook erklärte hierzu, die USA seien durch Einwanderung groß geworden und auch Apple hätte es ohne Einwanderung nicht gegeben.

Steve Jobs Jony Ive

Ob es tatsächlich eine Klage von Apple oder einer Unternehmensallianz geben wird, steht dahin.

The post Bericht: Apple erwägt Klage gegen Einreiseverbot appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"UltraFine 5K Display": Zu naher WLAN-Router kann Bilddarstellung stören – fehlerhaftes Kabel als Ursache?

Die von einigen Nutzern des "UltraFine 5K Display" gemeldeten Probleme mit der Bilddarstellung können mit einem zu nahe am Monitor platzierten WLAN-Router zusammenhängen. Das melden mehrere US-Medien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-POST Briefe und Faxe

Nutzen Sie die E-POST Angebote mobil auf Ihrem iPhone oder iPad:

Digitaler Briefkasten – Ihre Post jederzeit und von überall erreichbar

Greifen Sie immer und überall auf Ihren digitalen Briefkasten zu und erhalten Sie auch unterwegs oder im Urlaub wichtige Briefe und vertrauliche Post. Die E-POSTBRIEFE werden verschlüsselt auf Ihrem iOS-Gerät gespeichert und die Verschlüsselung garantiert, dass niemand mitliest.

Briefe unterwegs schreiben und deutschlandweit versenden

Oder schreiben Sie einen Brief mobil und versenden Sie ihn per E-POSTBRIEF. Weil jeder E-POST Nutzer eindeutig identifiziert ist, weiß man immer genau, wer Absender und Empfänger ist. Und das Beste: Man erreicht jeden in Deutschland. Denn wenn Ihr Empfänger noch keine E-POSTBRIEF Adresse hat, druckt die Deutsche Post den Brief für Sie aus und stellt ihn per Postboten zu.

Faxe kostenlos versenden

Zusätzlich können Sie deutschlandweit kostenlos Faxe mobil versenden und empfangen. Alles ganz einfach und sicher mit der E-POST App der Deutschen Post AG.

E-POST Anmeldung:

Für die Nutzung der App benötigen Sie einen E-POST Account. Sie können sich kostenlos unter https://www.epost.de anmelden. Um das E-POST System für alle Teilnehmer sicher zu machen, müssen Sie sich einmalig in einer Deutsche Post Filiale oder zuhause identifizieren. Wenn Sie die Identifikation in der Filiale auswählen, drucken Sie bitte den Postident Coupon, den wir Ihnen per E-Mail zusenden, aus.

WP-Appbox: E-POST Briefe und Faxe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: E-POST Briefe und Faxe (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Was Cook und co. noch sagten

Gestern legte Apple die Quartalszahlen für das wichtige Weihnachtsgeschäft vor. Erneut konnte der Konzern Rekordumsätze verzeichnen. Immer wichtiger wird das Servicesegment. Neben den Rekordverkäufen des iPhones, Apple hatte hier sogar seine eigenen Prognosen knapp übertroffen, gibt es noch andere interessante Kennzahlen und Aussagen aus dem Converence Call. So sprach Tim Cook über die Erfolge des (...). Weiterlesen!

The post Märkte am Mittag: Was Cook und co. noch sagten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von wegen „Flop“: Apple Watch mit Rekord-Verkäufen

Im ersten Quartal 2017 hat die Apple Watch Rekord-Umsätze erzielt.

Apple verrät zwar keine genauen Zahlen, teilte aber im Rahmen der Quartalszahlen mit, dass das Interesse so groß sei, dass man mit der Produktion kaum hinterherkomme. Im Q1 habe man soviel Watches abgesetzt wie noch nie.

So langsam dürften also mal die Dauerkritiker Abbitte leisten, die die Watch permanent als „Flop“ brandmarken.

Dennoch musste Apple in der Kategorie „Andere“, in die auch die smarte Uhr fällt, einen Umsatz-Rückgang um 8 Prozent hinnehmen.

Apple-Watch-Series-2

Apple Watch mit Rekord-Umsätzen

In die Sparte „Andere“ fallen ebenfalls Apple TV, Beats, iPod, AirPods und diverse andere Produkte. Aktuell ist nur bekannt, dass das Apple TV weniger Verkäufe als im Vorjahr verzeichnen konnte. Ob das der einzige Grund für den Rückgang ist, darüber lässt sich nur spekulieren.

Neues bei Apple TV 4 geplant

Immerhin hat Tim Cook bekanntlich im Conference Call erklärt, das neue Dinge in Sachen Apple TV geplant seien: „Wir haben einen Fuß im Wasser“ – und damit meint Cook sicherlich nicht, dass Apple TV wasserdicht wird, wie unser Leser KFGler in den Kommentaren witzigerweise annimmt. Eher geht es um neue exklusive Inhalte, auch aus der Kategorie „Serie“ oder „Sport“. Die Macher sehen sich künftig als „Schnittstelle für Popkultur“.

Eure Meinung zu Apple Watch und Apple TV 4: Was gefällt Euch, was steht auf Eurer Wunschliste?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods in mehreren deutschen Apple Stores vorrätig

Airpods Im Apple Store VerfuegbarApples AirPods werden nach und nach besser verfügbar. Wenngleich die im Apple Store angegebenen Versandzeiten gegenteiliges vermuten lässt, die Apple-Ladengeschäfte halten in den letzten Tagen regelmäßig begrenzte Stückzahlen zur Abholung bereit. Erste Leserzuschriften diesbezüglich erhielten wir letzte Woche aus Berlin und Düsseldorf. An den folgenden Tagen wurden über die Verfügbarkeitsabfrage in Apples Onlineshop immer wieder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zu Apples Quartalszahlen: Erster Zeh im TV-Geschäft, Aufkauf großer Firmen weiter ein Thema

Tim Cook

Vor Analysten hat der Apple-CEO Details zum aktuellen Geschäftsverlauf verraten. Der iPhone-Produzent hatte erstmals seit mehreren Quartalen wieder ein Umsatzwachstum verzeichnet. Ein detaillierterer Blick auf das Ergebnis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MoneyWiz 2.5.10 - $24.99



MoneyWiz can simplify your financial life by keeping all your accounts, budgets and bills in one place, plus powerful reports, worldwide online banking, and instant sync between all your devices! That’s MoneyWiz - powerful and beautiful finance software.

Features
  • Accounts: Have all your accounts in one place. Arrange them in groups, give them icons and decide which accounts count towards your Net Worth. Choose from variety of accounts: credit card, checking, savings, loan, cash, or online banking.
  • Budgets: Set up budgets and MoneyWiz will automatically monitor your transactions and assign them to the proper budgets. Envelope budgeting is also available.
  • Bills: Never forget a bill again! Browse all your bills in list or on calendar, see projections for any period with a single tap.
  • Worldwide Online Banking: Connect your online banking into MoneyWiz, and all transactions will be downloaded and categorized automatically. MoneyWiz will even set the proper payee! (* optional service, requires subscription)
  • Transactions Entry: Entering transactions has never been so powerful! Customize what fields you want to use, configure settings for each field, use the pull-down gesture to save a transaction. It makes transaction entry as fast as it can be!
  • Reports: Tons of reports will give you a perspective on your spendings and earnings, that you never had before! MoneyWiz also allows you to build custom reports based on what you want to know about your money.
  • Dashboard: The dashboard is the one place to get a quick overview of your finances. Fill it with multiple widgets which you can re-arrange and configure. See everything important in one screen.
  • Settings: Configure MoneyWiz to fit your needs. Enable currencies, manage categories, set layout of the transactions list, enable POS style amounts entry, configure bill reminders and so much more.
  • Protection: Protect your data with PIN. Set PIN timeout for maximum comfort and auto-erase on 10 times wrong PIN for maximum security. iOS version also offers TouchID integration for devices that support it.
  • Sync: Connect multiple devices with SYNCbits - the cloud sync that does everything automatically - from sync, to conflicts resolution. SYNCbits has banks level security and it’s completely free!
  • Sync: Coming from another software? MoneyWiz can import it! Be it a CSV, QIF, OFX, QFX or MT940 file, MoneyWiz can handle it all.

Note: This application contains in-app and/or external module purchases.



Version 2.5.10:
  • Bug fixes


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premium-Plattformer „Parallyzed: Surreal Platform Runner“ erstmals reduziert

Wenn ihr Lust auf einen reduzierten Plattformer mit einer kleinen Besonderheit habt, dann solltet ihr einen Blick auf Parallyzed: Surreal Platform Runner (AppStore) von Double Coconut werfen.

Zum ersten Mal seit dem Release im vergangenen Oktober müsst ihr für die Universal-App nicht die bisher durchweg verlangten 2,99€ zahlen. Stattdessen findet der Premium-Plattformer aktuell für nur 0,99€ den Weg auf eure iPhones und iPads. Macht also eine Ersparnis von immerhin 2 Euro.

Für den kleinen Preis erhaltet ihr einen ungewöhnlichen Plattformer mit 14 Leveln, in denen ihr zwei Schwestern durch gefährliche Welten mit jeweils zwei Ebenen begleitet. In diesen warten zahlreiche bunte Feuer, nach denen ihr die Schwestern, eine ist blau, die andere rot, farblich sortieren müsst. Auch andere Hindernisse erfordern das Anpassen der Ebenen der beiden Mädels sowie das perfekt getimte Überspringen. So kommen immer mehr Herausforderungen ins Spiel, die schnelle Reaktionen und ein kühles Köpchen erfordern. Mehr Infos zum gelungenen und fordernden Gameplay gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag Premium-Plattformer „Parallyzed: Surreal Platform Runner“ erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinne: 20 Premium Versionen von Tasks4Life

Ihr könnt euch vielleicht noch an unser Review von Tasks4Life letzte Woche erinnern. Der Aufgaben- und ToDo-Manager ist unserer Meinung nach für das Geld der beste, den man aktuell im AppStore fürs iPhone bekommen kann. Und heute verlosen wir ganze 20 Premium-Ausgaben der App.

Falls ihr euch für Taskmanager oder ToDo-Apps interessiert, lest euch auf jeden Fall nochmals unseren Bericht darüber durch. Doch nun können 20 von euch die Vollversion der App gewinnen. Und wie? Ganze einfach!

Wie kann ich gewinnen?

Um teilzunehmen müsst ihr lediglich eine E-Mail an apfelnews@Tasks4Life.de senden, mit dem einfachen Betreff „Gewinnspiel“ und eurem Namen. Mehr ist nicht notwendig, um am Samstag vielleicht schon als Gewinner gezogen zu werden. Ihr müsst das Ganze auch nicht 10-mal liken, teilen oder irgendwo hin pinnen, um teilnehmen zu können. Gerne könnt ihr das Gewinnspiel aber auf den Social-Media-Kanälen mit euren Freunden teilen, sodass auch sie die Chance nicht verpassen.

Die Teilnahmemöglichkeit endet an diesem Freitag, um 23:59 Uhr!

Nun wünschen wir allen, die mitmachen viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp plant zeitlich begrenzte Standortfreigabe

Whatsapp StandortfreigabeWhatsApp plant offenbar eine Erweiterung der bereits jetzt vorhandenen Möglichkeit der Standortfreigabe. Künftig soll es möglich sein, die eigene Position dauerhaft oder zeitlich begrenzt mit anderen Nutzern der App zu teilen. Die Option hält sich dem durch diverse Vorabinformationen zu neuen WhatsApp-Funktionen bekannt gewordenen Twitter-Account WABetaInfo zufolge noch versteckt, kann aber in den aktuellen Beta-Versionen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Sonderseite von Apple: Geschenke zum Valentinstag

Apple hat aktuell im Online Store eine neue Sonderseite geschaltet: Geschenke zum Valentinstag.

Der Valentinstag rückt immer näher, am 14. Februar ist wieder „Tag der Liebenden“. Und Apple darf darauf hoffen, dass sich viele Eheleute, Freunde, Freundinnen und Partner/innen gegenseitig beschenken. In diesem Jahr hat Apple für seine Sonderseite ein sehr herzliches Design gewählt:

valentinstag-2017-apple-store

Es wimmelt nur so von roten Herzen und Liebes-Emojis. Unter anderem rückt Apple die Watch, das iPhone 7/7 Plus, das iPad Pro, herzige iMessage-Sticker und Zubehör in der Farbe Sand-Rosa in den Fokus. Auch eine neue Apple-Music-Playlist mit dem Titel „Beziehungsziele“ ist verfügbar.

Ein Besuch der wirklich schön gestalteten Seite lohnt in jedem Fall. Auch wenn Ihr die große Liebe gerade noch nicht gefunden habt…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marked 2.5.10 - $13.99



Marked allows you to preview your Markdown (in any flavor) as you write in your favorite text editor. It tracks your file changes and updates the preview as you go, even automatically scrolling to the point in the file where you're currently working.

Marked 2 includes a rewrite of the file-watching system for speed and accuracy. It speeds up just about every part of the app, making it even easier to get your work done without worrying about how it's going to look or waiting for your preview to update.



Version 2.5.10:
  • [New] Track-writing progress with target word counts
  • [Fixed] Document statistics not updating after changes


  • OS X 10.9.5 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Pro & Contra: Geht die iCloud zu weit?

Apple lagert immer mehr Daten und Funktionen in die iCloud aus. Ist das richtig so oder eher bedenklich?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie steigt nachbörslich auf höchsten Wert seit 18 Monaten (Aktualisierung)

Die vierteljährliche Verkündigung der Geschäftszahlen sind stets Termine, zu denen die Aktie eines Unternehmens besonders starken Ausschlägen unterworfen ist. Das gilt natürlich auch für Apple. Die überraschend erfolgreichen Zahlen, die Tim Cook gestern Abend vorlegen konnte, sorgten sofort für einen Nachfrageschub für das AAPL-Wertpapier. Höchster Wert seit den Rekordtagen Die New Yorker ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-free Browser

Sind Ihre Hände schmutzig? Tragen Sie Handschuhe bei einer Reparatur? Mit dieser App können Sie Web-Seiten scrollen, ohne den Bildschirm berühren zu müssen. Wenn Sie kochen, können Sie online die Rezepte lesen, ohne sich jedes Mal umständlich die Hände sauber und trocken zu machen. Sie reparieren ein Gerät nach einer Anleitung im Web und haben schmutzige Hände? Sie wollen Nachrichten von Freunden lesen, währen Sie Hausarbeiten verrichten? Mit Gesten, die Sie sonst auch benutzen, scrollen Sie die Webseiten berührungslos.

HINWEIS: Die App selbst enthält keinerlei Inhalte, die eine Altersbeschränkung erfordern. Da mit der App aber im Internet gesurft werden kann, wo anstößige Inhalte nicht auszuschliessen sind, wird mit einer Altersbeschränkung gearbeitet.

Wenn Sie im Internet die Seite gefunden haben, die Sie benutzen möchten, legen Sie das Gerät hin oder stellen Sie es ins Dock. Sie können nun durch Auf- und Abwärtsbewegungen der Hand vor dem Gerät nach oben und unten scrollen.

Diese App nutzt die nach vorn gerichtete Kamera und verschiedene Algorithmen. Die Funktionsweise ist sichergestellt, wenn normale Lichtverhältnisse herrschen und die Hand im Abstand von 20 cm bis 1 m Abstand vor dem Gerät bewegt wird.

WP-Appbox: Hands-free Browser (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Pillars of Eternity": Zweiter Teil des Rollenspiels kommt – auch für den Mac

Mit "Pillars of Eternity" wollte Obsidian Entertainment vor zwei Jahren an Rollenspiel-Klassiker wie Baldur's Gate oder Icewind Dale anknüpfen – und war erfolgreich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Momentaufnahme: Apple das erste Mal seit 5 Jahren wieder die Nummer 1

iPhone 6sAnscheinend hat Apple die schwache Phase durch das Note7 Fiasko von Samsung ausnutzen können und setzt sich seit 5 Jahren erstmals wieder an die Spitze der Smartphone-Hersteller.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stock + Pro 3.6.5 - $29.99



Stock + Pro is the most popular investment app for OS X. Designed to be easy to pick up for beginners while packing advanced tools for seasoned veterans, Stock + Pro helps you know exactly what is going on with your portfolio.

The clean and organized interface makes it easy to focus on analyzing one stock or seeing the big picture moves of the entire market.

  • Interactive charts can be loaded with a variety of technical indicators
  • Heat maps give quick visual clues as to what’s hot and what’s not
  • Portfolios can be represented in over 170 different currencies
  • Company news and StockTwits keep you in the loop
  • Trigger alerts let your Mac identify certain market conditions for you
  • Scrolling ticker tape
  • Dozens of other features!


Version 3.6.5:
  • For first time users of the app:
    • Shortened starting list of symbols
    • Starting indices for new users default to Google Finance data provider
  • For all users:
    • Switching a symbol's data provider will immediately refresh quotes instead of waiting for the standard refresh cycle


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: sinkende Verkaufszahlen – Tim Cook deutet neue Funktionen an – Originals in Arbeit

Während der Bekanntgabe der gestrigen Quartalszahlen haben sich die Apple Verantwortlichen Tim Cook und Luca Maestri zu verschiedenen Themen geäußert. So bestätigte Cook beispielsweise, dass die Apple Watch einen neuen Verkaufsrekord hinlegen konnte. Aber auch AppleTV war ein Thema.

AppleTV: sinkende Verkaufszahlen

Apple fasst in der Produktkategorie „Andere Produkte“ unter anderem AppleTV, Apple Watch, Beats Produkte und iPods zusammen. Im vergangenen Quartal konnte Apple mit dieser Kategorie 4,024 Milliarden Dollar umsetzen. Im Jahresvergleich ein Rückgang um 8 Prozent. Da die Apple Watch Verkäufe und Umsätze gestiegen sind, müssen die Umsätze durch die anderen inkludierten Produkte gesunken sein. Genau dies bestätigt Apples Finanzchef im Gespräch mit der Financial Times.

Alongside continuing declines of the iPod and standalone displays for Macs, sales of the Apple TV set-top box, which was relaunched in September 2015 with the promise to “revolutionise” the television viewing experience, declined year-on-year, Mr Maestri said.

Tim Cook deutet neue Funktionen an – Originals in Arbeit

Zunächst einmal gab Cook im Rahmen des gestrigen Conference Calls an, dass er mit AppleTV sehr zufrieden sei, und dass sich das Gerät im ersten jähr gut entwickelt habe. Gleichzeitig deutete Cook an, dass neue Funktionen für AppleTV in Arbeit seien.

In terms of original content, we’ve put our toe in the water doing some original content for Apple Music, and that will be rolling out throughout the year. We’re learning from that and we’ll go from there.

Kaum ausgesprochen, ging er auch auf die sogenannten Originals ein. Apple beschäftige sich mit Eigenproduktionen für Apple Music und habe den Zeh bereits ins Wasser gesteckt. Die ersten Originals werden Anwender im Laufe dieses Jahres zu Gesicht bekommen. Man habe bereits viel gelernt und man muss noch reichlich Erfahrung damit sammeln.

Mit den Originals dürfte Cook unter anderem Carpool Karaoke, Vital Signs und Planet of the Apps meinen. Welche weitere Produktionen in Arbeit sind, ist nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Social Media am TV: Facebook will angeblich aufs Apple TV

Wenn man aktuellen Gerüchten glauben schenken darf, dann arbeitet die Social-Media-Plattform Facebook derzeit an einer App für das neue Apple TV. Mit der tvOS-App für Apples Set-Top-Box möchte man einen neuen Service für Videoinhalte bieten. Neben den Inhalten soll es – wie auf Facebook auch – zahlreiche Werbungen geben, zumindest geht dies aus einem aktuellen Bericht des Wall Street Journals hervor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malwarebytes und Avira: Kostenlose Virenscanner für den Mac

8213Die „Profis“ klicken jetzt einfach auf weiter, dieser Beitrag richtet sich an die weniger versierten Mac-Anwender. Wir haben hier gerade ein MacBook in die Finger bekommen, das engagiert aber ohne jegliches Hintergrundwissen hinsichtlich der auch für Mac-Nutzer im Internet lauernden Gefahren genutzt wurde. Der Zustand des Geräts war verheerend. In letzter Zeit haben wir ja […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Katzen retten in neuem Premium-Plattformer „Felis: Save all the cats!“

Mit Felis: Save all the cats! (AppStore) ist ein neuer Plattformer für iOS im AppStore erschienen. Die Universal-App kostet als echter Premium-Download 3,99€.

Eure Aufgabe im Spiel ist es, als Magier Felis von Ratten gefangen genommenen Katzen zu retten. Doch das ist wahrlich nicht so einfach, denn zahllose tierische Feinde wie eben die Ratten, aber auch Bienen sowie viele andere Gefahren lauern auf dem Weg durch die wunderschön gestalteten Welten. Hier merkt man, wie viel Liebe der Indie-Entwickler in sein Werk geesteckt hat.

Die Steuerung erfolgt wie früher auf dem Gameboy. Links wird ein virtuelles Steuerkreuz eingeblendet, über das ihr euch durch die Level bewegt. Rechts gibt es zwei gerade auf dem iPhone doch recht eng beieinander liegende Buttons, mit denen ihr springen und kämpfen könnt. Leider wirkte die Steuerung manchmal etwas unpräzise auf uns, im Großen und Ganzen ist sie aber ok. Die Buttons dürften aber durchaus etwas größer sein.

Checkpoints machen das Leben leichter

In jedem Level gilt es nun die besagten Katzen zu finden und aus den Fängen ihrer Entführer zu retten. Hierfür könnt ihr mit euren magischen Waffen sowie mit einfachen Fußtritten kämpfen, um die Widersacher zu eliminieren. Dabei solltet ihr aber auf jeden Fall geschickt vorgehen, denn eure Lebensenergie ist logischerweise begrenzt. Ist sie erschöpft, geht es zum letzten Checkpoint bzw. dem Levelstart zurück.

Wie es sich für einen Plattformer gehört, warten auch kleine Puzzle-Elemente sowie geheime Schatzkammern auf euch. Ihr sammelt Dinge für euer Inventar, die ihr später gut wieder gebrauchen könnt. Und ihr solltet natürlich nie die bereits eingesammelten Katzen aus den Augen lassen. Denn ohne eure Hilfe erreichen sie das Levelende nicht. Und dann bekommt ihr auch nicht die volle Wertung in Felis: Save all the cats! (AppStore), einem vor allem optisch ansprechenden Plattformer für iOS.

Felis: Save all the cats! Trailer

Der Beitrag Katzen retten in neuem Premium-Plattformer „Felis: Save all the cats!“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenke zum Valentinstag: Apple schaltet Sonderseite

Am 14. Februar steht wieder der alljährliche Tag der Liebenden bevor. Zu diesem besonderen Tag hat Apple auch in diesem Jahr wieder eine eigene Sonderseite eingerichtet, um die Produkte als optimales Geschenk für den Partner zu bewerben. Die Seite ist, genau wie die versendeten Werbe-Mails, liebevoll mit vielen Herzen und weiteren Kleinigkeiten versehen. Beworben wird beispielsweise das iPho...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South RelaxedLeather: Neue Lederhüllen sind jetzt in Deutschland verfügbar

Normalerweise überzeugt mich Twelve South mit seinen Produkten stets auf ganzer Linie. Bei RelaxedLeather sieht das etwas anders aus.

Twelve South RelaxedLeather Familie

Im Vergleich zur Original-Hülle von Apple hat mich das RelaxedLeather von Twelve South nicht ganz überzeugen können. Die Schutzhülle für das iPhone 7 oder iPhone 7 Plus wirkt einen Hauch dicker, zudem lässt sich der Stumm-Schalter bei weitem nicht mehr so gut bedienen. Falls euch das nicht stört, könnt ihr euch jetzt ein eigenes Bild von den neuen Schutzhüllen machen.

  • Twelve South RelaxedLeather für iPhone 7 & iPhone 7 Plus (Amazon-Link)

Seit dieser Woche ist die RelaxedLeather-Kollektion nämlich auch in Deutschland verfügbar und kann bei Amazon für Preise um 50 Euro geordert werden. Für wen sich der Kauf lohnt? Falls euch eine der angebotenen Farben zusagt oder ihr euch eine Schutzhülle aus Leder mit zwei Einschübfächern für Kreditkarten wünscht, seid ihr bei dem neuen Produkt von Twelve South genau an der richtigen Adresse.

Fünf verschiedene Farben in zwei unterschiedlichen Variationen

Zur Auswahl stehen insgesamt fünf verschiedene Farben, neben klassischem Schwarz oder Cognac gibt es die Schutzhülle auch in Marsala. Das ist ein Farbton, der sich irgendwo zwischen Rot und Lila bewegt. Alle fünf Farben werden jeweils für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus in zwei Variationen angeboten: Ohne oder mit kleinen Fächern auf der Rückseite, in denen man zum Beispiel Visitenkarten oder EC-Karten unterbringen kann.

Die Installation der Schutzhülle fällt denkbar einfach aus: Das iPhone wird quasi von unten in das RelaxedLeather geschoben und sitzt dann bombensicher. Es gibt Aussparungen für Lightning-Anschluss, Mikrofon, Lautsprecher, Kamera und Stumm-Schalter, die anderen drei Buttons werden durch die Hülle hindurch bedient. Wie oben schon erwähnt, lässt sich der Stumm-Schalter aber äußert schlecht bedienen, hier sind entweder schlanke Finger oder lange Fingernägel notwendig.

Für mich persönlich ist die RelaxedLeather-Hülle von Twelve South keine Option. Möglicherweise seht ihr das anders, einen eigenen Eindruck könnt ihr euch dank der Verfügbarkeit bei Amazon jetzt ohne Probleme selbst machen.

Twelve South 12-1656 Relaxed Leather Clip...

Twelve South - Zubehör

49,95 EUR
Twelve South 12-1652 Relaxed Leder-Clip für Apple...

Twelve South - Zubehör

47,98 EUR

Der Artikel Twelve South RelaxedLeather: Neue Lederhüllen sind jetzt in Deutschland verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe stellt Shockwave, Director und Contribute ein

Im Zuge der Umstellung auf offene Web-Standards wie HTML 5, CSS, JavaScript oder WebGL hat Adobe das Aus für Shockwave und Director bekannt gegeben. Die proprietäre Multimedia-Authoring-Software Director wird ab heute nicht mehr verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So verschlüsseln Sie Dateien mit FileVault

Um den eigenen Mac zu schützen, sollten Sie den Login mit einem Passwort versehen und auch die Firewall aktivieren. Daneben gibt es noch eine weitere Möglichkeit für eine verbesserte Sicherheit – FileVault. Dabei handelt es sich um ein systemeigenes Feature, das schnell und einfach die Daten Ihrer Festplatte verschlüsselt und damit vor Fremdzugriffen schützt. Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie die Datenverschlüsselung aktivieren können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erwägt Klage gegen Einreise-Politik von Trump

Apple CEO Tim Cook zeigt Flagge und kritisiert die neue Einreise-Politik von US-Präsident Donald Trump.

Trump hatte einen Einreise-Stopp für Flüchtlinge und Staatsangehörige von sieben überwiegend muslimischen Staaten verhängt. „Mehr als bei jedem anderen Land der Welt baut unsere Stärke auf Einwanderung auf“, sagte Cook im Gespräch mit dem Wall Street Journal.

Pride Tshirt 2016

Zuvor hatte Cook schon mit einer Mail an alle Apple-Mitarbeiter dargestellt, dass Apple Trumps Ideen nicht unterstützen werde – iTopnews.de berichtete. Trumps Administration denkt auch über ein Ende der Legalisierung von Abtreibungen nach. Auch im Gespräch: die Abschaffung gleichgeschlechtlicher Ehen.

Allianz mehrerer großer Tech-Firmen?

Apple denkt nun über gerichtliche Schritte in Form einer Klage gegen die Einreiseverbote nach. Möglich wäre ein Alleingang von Apple, aber denkbar ist auch, dass sich mehrere bekannte Tech-Firmen zu einer gemeinsamen Klage entschließen. Microsoft und Amazon unterstützen bereits eine entsprechende Klage des US-Bundesstaates Washington.

Einwanderer, so Cook, seien ein „zentraler Bestandteil der Gesellschaft, Menschen mit Freunden und Familien. Und Mitarbeiter.“ Apple hätte es ohne Einwanderer nie gegeben: Steve Jobs‘ leiblicher Vater kam aus Syrien.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome für iOS wird quelloffen

Chrome für iOS wird quelloffen

Google hat angekündigt, seinen iPhone- und iPad-Browser künftig dem Chromium-Projekt zuzuordnen. Das soll schnellere Updates garantieren – obwohl der Konzern die Apple-Engine WebKit nutzen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Mac-Umsatz so hoch wie noch nie

Jeweils nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen hält Apple mit Analysten und Journalisten ein «Conference Call» ab. In der Konferenz geht der iPhone-Hersteller näher auf den Unternehmens-Zustand, das vergangene Quartal und oft auch künftige Produkte ein. Weiter können die Teilnehmenden Journalisten und Analysten den ranghohen Unternehmensvertretern Fragen stellen und so mehr Details zu sonst nicht weiter deklarierten Themen herauskitzeln.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Get a Mac“-Star Justin Long wirbt jetzt für Huawei

Justin Long Huawei WerbungIn Sachen Smartphone-Verkauf will Huawei die Konkurrenz von Apple und Samsung spätestens in vier Jahren hinter sich lassen. Der uns durch die „Get a Mac“-Werbekampagne wohlbekannte Schauspieler Justin Long soll dem Unternehmen dabei helfen. Long ist Hauptdarsteller in einer Reihe von Werbespots für die Smartphones des Herstellers. Im ersten mittlerweile veröffentlichten Video steht das Huawei-Flaggschiff […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Bilder und neue Infos zu Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm veröffentlicht

Der Nachfolger des iOS-Hits und Zelda-Klons Oceanhorn wird grafisch in einer noch höheren Liga spielen. Dabei hatte der Ersttitel schon einen ansprechenden Look für mobile Endgeräte.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erwägt Klage gegen Trumps Einreisedekret

„Mehr als bei jedem anderen Land der Welt baut unsere Stärke auf Einwanderung auf“, sagte Tim Cook gestern in einem Interview mit dem Wall Street Journal. Damit stellt sich der Apple-CEO einmal mehr entschieden gegen die Einreisepolitik des neuen US-Präsidenten Trump. Dieser hatte am Wochenende ein Einreisestopp für Flüchtlinge und Staatsangehörige von sieben vornehmlich muslimischen Ländern pe...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt Verkaufsrekord für die Apple Watch

Vor knapp zwei Jahren hat Apple die Apple Watch auf den Markt gebracht. Bereits bevor die erste Uhr verkauft wurde, gab Apple zu verstehen, dass man zunächst keine Verkaufszahlen bekannt geben wird. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Allerdings bestätigte Tim Cook im Rahmen des Conference Calls, dass die Apple Watch einen neuen Verkaufsrekord aufstellen konnte.

Tim Cook „Apple Watch mit Verkaufsrekord“

Der ein oder andere betitelt die Apple Watch als Enttäuschung mit miesen Verkaufszahlen. Apple hat zwar bisher keine Verkaufszahlen veröffentlicht, allerdings würde sich manch ein Unternehmen sicherlich die Verkaufszahlen der Apple Watch wünschen. Apple CEO Tim Cook hat sich gestern zur Apple Watch geäußert. Er gab zu Protokoll

It was also our best quarter ever for Apple Watch — both units and revenues — with holiday demand so strong that we couldn’t make enough. Apple Watch is the best-selling smartwatch in the world, and also the most-loved, with the highest customer satisfaction in its category by a wide margin. Apple Watch is the ultimate device for a healthy life, and it’s the gold standard for smartwatches. We couldn’t be more excited about Apple Watch.

Sowohl bei den reinen Stückzahlen als auch beim Umsatz hat die Apple Watch im vierten Kalenderquartal einen Rekord hingelegt, so Tim Cook. Auch wenn man die Nachfrage nicht vollständig stillen konnte. Die Apple Watch sei die am meisten-gekaufte Smartwatch und die Kundenzufriedenheit sei sehr hoch.

Im Herbst letzten Jahres hatte Apple die Apple Watch Series 2 auf den Markt gebracht. Im Vergleich zur Original Apple Watch hat Apple unter anderem einen GPS-Chip, einen schnelleren Prozessor und ein helleres Display verbaut. Zudem ist diese wasserdicht (hier unser Apple Watch 2 Test). Apple bewirbt die Apple Watch als idealen Fitness- und Gesundheitsbegleiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagicBridge fasst Magic Keyboard und Magic Trackpad 2 zusammen

MagicBridge fasst Wireless Keyboard 4G und Magic Trackpad 2 zusammen

Eigentlich passen beide Apple-Eingabegeräte gut nebeneinander, doch eine Verbindungsmöglichkeit sieht der Hersteller nicht vor. Ein Zubehör von TwelveSouth ändert dies.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu groß? Gibt's nicht! – Apple kauft Unternehmen aus strategischen Gründen

Apple-CEO Tim Cook stellte sich gestern in einem Q&A zum aktuellen Quartalsbericht einigen Fragen der Analysten. Dabei ging es unter anderem um Apples Übernahmepläne für Unternehmen, die normalerweise relativ zügig voranschreiten, sodass bis zu 20 Firmen pro Jahr aufgekauft werden. Dabei gab Cook auch an, dass in den strategischen Überlegungen kein Unternehmen zu groß oder zu klein für eine Übernahme sei.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sortimentserweiterung um Huawei Zubehör

Auf arktis.de bieten wir Zubehör für alle gängigen Smartphones an. So werden vor allem Apple, aber beispielsweise auch Samsung oder HTC User schnell fündig, wenn es um Schutzhüllen oder Panzergläser geht. Seit gestern haben wir unser Sortiment um eine zusätzliche Marke erweitert: Huawei. Huawei hat seinen Hauptsitz im chinesischen Shenzhen und etabliert sich Jahr für Jahr mehr im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

+++POLARSALE+++ THE BLOCK iPhone Dockingstation

Jetzt zum eiskalten Polarpreis, die coole iPhone Dockingstation THE BLOCK. Gefräst aus nur einem Block Aluminium auf einer CNC Präzisionsmaschine. Nur 19,90 Euro (statt 26,95).
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Nächste Dividendenausschüttung wird im Februar vorgenommen

Apple hat den Termin für die nächste Dividendenzahlung mitgeteilt. Sie wird demnach am Donnerstag, den 16. Februar, erfolgen. Die Höhe der Dividende bleibt mit 0,57 US-Dollar je Aktie unverändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE in grau mit 16 GB für 359,90 Euro bei eBay im Angebot

Das iPhone SE ist heute bei eBay im Angebot, jedoch nur in der Farbe Space Grau.

iphone se grau

Ihr liebäugelt mit dem iPhone SE? Dann gibt es heute bei eBay einen guten Deal, allerdings solltet ihr beachten, dass nur die Variante mit 16 GB Speicherkapazität im Angebot ist. Für 359,90 Euro gibt es das 4 Zoll iPhone in der Farbe Space Grau, weitere sind leider nicht verfügbar. Im Preisvergleich werden 390 Euro aufgerufen, Apple verlangt für das iPhone SE 479 Euro.

  • iPhone SE 16 GB grau für 359,90 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 390 Euro

Das “kleine” Smartphone mit seinem 4 Zoll großen Display scheint bei den Kunden sehr gut anzukommen, denn die Verkaufszahlen können sich bislang sehen lassen, das wurde nicht nur von zahlreichen Händlern, sondern auch von Apple selbst bestätigt. Insbesondere das kompakte Design konnte überzeugen, selbst mit kleinen Händen liegt das iPhone SE toll in der Hand und lässt sich prima mit dem Daumen bedienen. Hier spielt übrigens nicht nur die Größe eine Rolle: Während sich das iPhone 6s mit seinen abgerundeten Ecken zwar richtig schön in die Hand schmiegt, sorgen die etwas eckigeren Kanten des iPhone SE einfach für einen besseren Halt.

Ist ein Umstieg sinnvoll?

Die Frage, ob man von einem alten iPhone oder von einem 6/7er-Modell auf das iPhone SE umsteigen soll, kann und möchte ich nicht beantworten. Am Ende kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden Nutzers an. Benötigt man tatsächlich 3D Touch und eine richtig scharfe Selfie-Kamera? Möchte man lieber ein kleines, handliches Gerät? Kommt es auf den Preisunterschied an?

Solltet ihr also kein Interesse am iPhone 7 haben und euch die Form des SE einfach überzeugt, kann man heute gutes Geld sparen. Der Verkäufer bei eBay ist price-guard, es handelt sich um Neuware mit Garantie.

Der Artikel iPhone SE in grau mit 16 GB für 359,90 Euro bei eBay im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Spotlight Presenter: „Apple Remote“ für Präsentationen

Logitech Presenter HeaderMit dem Spotlight Presenter hat Logitech eine mit dem Mac und Windows kompatible Fernbedienung für Präsentationen neu im Programm. Das Gerät kann unter anderem dazu genutzt werden, Bildausschnitte zu vergrößern oder ausgewählte Bereiche hervorzuheben. Die in den Farben Schwarz, Gold und Silber erhältliche Fernbedienung erinnert ein wenig an Apples alte Aluminium-Remote und kommt mit lediglich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herunterfallende Teile: Philips gesteht Problem bei Hue-Lampen ein

Philips ruft Hue-Lampen zurück

Die smarten Leuchten von Philips erfüllen unter Umständen Qualitätsstandards nicht, hat das Unternehmen nun bekanntgegeben. Zurückgerufen werden drei Modellvarianten. Betroffene Kunden sollen sich mit dem Konzern in Verbindung setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Tim Cook: Apple testet exklusive TV-Inhalte für Apple Music

Wenn es um zukünftige Produkte geht, hält sich der Technikkonzern Apple gerne zurück. Meist werden erst kurz vor Einführung offizielle Details bekannt. Anders bei der Erweiterung von Apple Music. Bereits Anfang des Jahres berichtete die Apple-Managerin Bozoma Saint John in einem Interview , dass man bei Apples Streamingdienst in Zukunft auch auf exklusive TV-Inhalte setzen werde. Darauf deut...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So stellen Sie gelöschte Notizen am iPhone wieder her

Vor rund einem Jahr führte Apple mit dem Passwortschutz in iOS 9.3 letztes großes Feature für die Notizen ein. In iOS 10 fielen die Neuerungen der App eher marginal aus, sodass nur das gemeinsame Bearbeiten eingeführt wurde. Dennoch erfreut sich die Notiz-App großer Beliebtheit. Da ist es natürlich ärgerlich, wenn Notizen aus Versehen gelöscht werden und verloren gehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie wiederherstellen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: „Wir haben die Basis geschaffen“

Die gestrige Quartalskonferenz nutze Apple auch, um für seine Set-Top-Box zu werben. Der Apple TV 4, so der Apple-Chef Tim Cook, habe sich hervorragend entwickelt. Die Grundlage für weitere Neuerungen sei geschaffen.

shutterstock_370324553

Bild: Shutterstock

Insbesondere an sogenannten „Original Content“ denkt Apple. In diesem Bereich wolle man in Zukunft weiter aktiv sein. Cook spielt hier etwa auf die für Apple Music produzierten TV-Shows an. So kaufte Apple zuletzt die aus der Late-Night-Show mit James Corden bekannte Serie „Carpool Karaoke“ auf. Sie wird bald mit wechselnden Moderatoren auf Apple Music bereitstehen. In diesem Jahr sollen auch die Dreharbeiten für „Planet of Apps“ starten, eine von Apple entwickelte, ungescriptete Reality-Show, die das Leben der aktiven App-Entwickler zeigt.

TV-Content auf Apple Music wird in Zukunft eine große Rolle spielen. Die ersten Sendungen haben bereits ihren Weg zum Streaming-Dienst gefunden. Seit Dezember bietet Apples Streaming-Dienst mit „808 – The Movie“ eine Musik-Dokumentation exklusiv an. Sie handelt von Roland TR-808 – eine wegweisende Drum Machine, die die Musiklandschaft seit den 80er Jahren entschieden geprägt hat.

Facebook für den Apple TV

In diesem Zusammenhang interessant ist ein Bericht des WSJ. Dem Wirtschaftsmagazin zufolge plant auch Facebook bald eine dedizierte App für Set-Top-Boxen bereitzustellen. Wenig überraschend soll sich diese auf die Videos im Sozialen Netzwerk fokussieren und auch Live-Videos übertragen.

Details zur Facebook-App gibt es aber nicht. Auch ist unklar, wann das Soziale Netzwerk die Anwendung veröffentlichen will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef erwägt rechtliche Schritte gegen Einreiseverbote der Trump-Regierung

Tim Cook

Laut Tim Cook übt der Konzern Druck auf hohe Mitarbeiter des Weißen Hauses aus, um das Dekret des neuen US-Präsidenten zu stoppen. Es verbietet die Einreise von Flüchtlingen und Personen aus sieben vor allem muslimischen Ländern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbe-Star von Apple dreht nun Spots für Huawei

Justin Long wurde durch die „Get a Mac“-Kampagne bekannt – jetzt arbeitet er für Huawei.

Zwar ist es schon viele Jahre her, dass der Schauspieler das letzte Mal als Werbefigur für Apple tätig war – jedoch war sein damaliges Engagement in Cupertino ein entscheidender Faktor bei der Besetzung für den chinesische Smartphone-Hersteller.

get-a-mac-gross

Huawei heuert Long für Werbe-Spots an

Der ursprüngliche Plan war sogar, die ehemaligen Beziehungen zu Apple in den neuen Filmen hervorzuheben. Schlussendlich hat sich Huawei jedoch dagegen entschlossen, wie MacRumors berichtet. Der erste Werbe-Clip ist bereits veröffentlicht worden, Film ab:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drifting Schoolbus: die wildeste Fahrt zur Schule

Invictus Games ist in der vergangenen Woche mit seinem neuen Highscore-Game Drifting Schoolbus (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten gewesen. Ihr könnt ihr Universal-App für lau auf euer iPhone und iPad laden.

In Drifting Schoolbus (AppStore) sitzt ihr am Steuer eines Schulbusses und müsst möglichst viele Kinder heil und sicher zur Schule bringen. Allerdings seid ihr kein ganz gewöhnlicher Fahrer, denn ihr legt den Weg zur Schule in einem permanenten Drift zurück. Das Heck eures Schulbusses schwenkt per Tap aufs Display von einem Straßenrand zum anderen, wo die Kinder auf ihre Abholung warten und während der Fahrt aufspringen.
Drifting Schoolbus iOSDrifting Schoolbus iPhone iPad
Durch geschickte Fahrmanöver gilt es nun, das Heck immer im richtigen Moment auf der passenden Straßenseite zu haben, um die Kinder einzusammeln. Schnell kommen aber auch immer mehr Hindernisse wie Verkehrsinseln und Co hinzu, denen ihr ausweichen müsst. Besonders gemein wird es nach den ersten Abgabestellen, wo ihr die Kinder abladet und somit eine der aneinandergereihten Stages gemeistert habt. Denn dann kommen auch noch Kreuzungen und andere Verkehrsteilnehmer dazu. Nun sind besonders gute Reaktionen gefragt.

Ein paar kleine Fehler dürft ihr euch erlauben, ohne dass die Fahrt sofort zu Ende ist. Allerdings dürfen dies nicht zu viele sein. Habt ihr einen Crash zu viel gebaut, ist der Lauf zu Ende. Durch gesammelte Münzen sowie IAPs könnt ihr zudem weitere Fahrzeuge und Locations (z.B. eine Zombie-Stadt) im soliden, uns aber nicht wirklich begeisternden Highscore-Game Drifting Schoolbus (AppStore) freischalten.

Der Beitrag Drifting Schoolbus: die wildeste Fahrt zur Schule erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minimal Messenger

Man kennt es ja: “ein neuer Messenger in der digitalen Stadt!” Große Aufregung:

  • natürlich wird umgehend Account angelegt (wenn später nicht genutzt, hat man wenigstens der geliebte Nickname besetzt. Stichpunkt “digitale Identität”)
  • nach Freunden suchen die ihn ebenfalls nutzen könnten bzw ihnen empfehlen
  • im Idealfall dadurch neue interessante Menschen entdecken
  • Wenn alles schief läuft, entsteht eine neue Blase mit alten Kontakten </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 7 Hüllen, WLAN-Steckdose, 4K Actioncams, Lightning-Kabel, LG Soundbar und mehr

Wir blicken am heutigen Mittwoch auf die neuen Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich allerhand Produkte rausgepickt, um diese zum Deal-Preis in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich der Online-Händler nahezu am gesamten Produktsortiment.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:40 Uhr

Bluetooth Headphone Kopfhörer, PUGO TOP Sport Ohrhörer Wireless Earphone Over Ear Drahtlos Headset...
  • Material:hochwertiges Kunststoff / Kunstleder,over ear kopfhörer tragen Sie lange Zeit auch sehr...
  • Modellbezeichnung:Bluetooth V3.0 + EDR Versionen,mit Lederohrpolster FM Radio, TF-Karten,...

08:30 Uhr

Jackery Bar 6000mAh Slim Externer Akku - Panasonic Zelle und Alu-Schale, 2.1A Output/Input Power...
  • Schnellladetechnologie: SmartFit liefern die schnellstmögliche Ladegeschwindigkeit von bis zu 2.1A...
  • LEISTUNGSFÄHIGES TRAGBARES LADEGERÄT: Güteklasse A Li-ion Polymerzelle und Premium-Mikrochips...

09:00 Uhr

iPhone 7 Hülle, RANVOO Hell, Stilvoll, Gemacht aus mit Extrem Hochwertigem Silikon, Stoßfest,...
  • Eingebaute Stahlplatte: Hochwertige iPhone Hülle mit eingebauter Stahlplatte absorbiert direkt auf...
  • Extremer Schutz: Die Hülle bietet einen hervorragenden Schutz vor Stöße, Kratzern,...

09:10 Uhr

AUKEY Quick Charge 3.0 Power Bank 16000mAh mit Quick Charge 3.0 Ausgang+ 5V/2.4A Ausgang, für...
  • Hohe Effizienz: Mit Quick Charge 3.0 Ausgang kann es kompatible Geräte bis zu 4 mal schneller als...
  • Universaler Gebrauch: Dieses tragbare Ladegerät konnte alle USB-Geräte wie iPhone, iPad,...

09:30 Uhr

OKCS® Ladeset [Apple MFi zertfiziert] Lightning Kabel zu USB 3 m Ladekabel + 1A Netzteil für...
  • KOMPATIBEL Dieses Kabel ist abwärts- sowie aufwärtskompatibel. Verwenden Sie dieses Daten- und...
  • ZERTIFIZIERT Vermeiden Sie eine Enttäuschung mit dem nächsten Softwareupdate und erwerben Sie...

10:10 Uhr

Wasserdicht Bluetooth Lautsprecher, iAmer 10W IPX6 Wireless Tragbare Lautspreche hifi für Outdoor...
  • [Wasserdicht fino al livello IPX6] wasserdicht, staubdicht, Anti-Kratzer, Stoßfest, Absturzsicher,...
  • [Bluetooth 4.0 Technologie] stabile Sendequalität und hohe Kompatibilität, kompatibel mit allen...

10:15 Uhr

GoolRC Quadrocopter mit 720P HD Kamera Live Video RC WIFI FPV Live Übertragung Drohne Android / iOS...
  • Die ursprüngliche MJX X101 verfügt über innovative Flugtechnik und ist eine Maschine, die Sie...
  • 6-Achsen-Gyros können ganz einfach zu implementieren verschiedene Flugbewegungen. 3...

12:30 Uhr

VTIN 20W Waterproof Bluetooth Lautsprecher, 25 Stunden Spielzeit Portable Outdoor Bluetooth 4.0...
  • 【HIGH-STEREO-SOUND】Dual-Zehn-Watten-Treiber bietet beeindruckenden und klaren Sound. Zu laut, um...
  • 【BEEFY BASS】Ein passiver Kühler und zwei Subwoofer-Treiber für reichen Bass. Klare Mediante,...

13:10 Uhr

ICONNTECHS IT 4K Ultra HD Wasserfeste Sport-Actionkamera, 170° Weitwinkellinse, Full HD 1080P WiFi...
  • Die ICONNTECHS IT Sport-Action-Kamera ist eine professionelle 4K Kamera/Camcorder fürs Tauchen,...
  • NTK96660 Chipset mit komplett optimierter Leistung, erlaubt bequeme Aufnahmen von ultrascharfen...

14:10 Uhr

ELE CAM Original Sportkamera Actionkamera 16MP 4K Wasserdicht Full HD Klein Set Helm mit Zubehör...
  • ★Ein wasserdichtes Gehäuse und Befestigungsmöglichkeiten erlaubt die Sportkamera sich...
  • ★Mit 2,0 Zoll HD TFT-Bildschirm, 16MP für große Erfassung dynamischer, 1080p Full...

15:20 Uhr

Yongse Smart Steckdose / intelligente WLAN Steckdose mit App Steuerung für IOS und Android, weiß
  • Deutschland lokale Service und Garantie(2 Jahren)
  • Kann als Zeitschaltuhr verwendet wird, man kann die Stromzufuhr angeschlossener Geräte auch nach...

16:20 Uhr

LG LAC950M Curved Music Flow Soundbar mit Kabellosen Subwoofer
  • Lieferumfang:Fernbedienung, Wandhalterung, PC Software

16:25 Uhr

BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente Beleuchtung...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...
staymobile Powerbank 22400mAh hohe Kapazität mit 3 USB Ausgängen Externer Akku und Handy...
  • SMART TECHNOLOGY: Der Akkupack lädt Ihr Gerät mit MAX. Geschwindigkeit (MAX. 2.4A) pro USB Ausgang
  • Mobiler Akku mit 3-USB Ports - Laden Sie Ihre 3 Geräte gleichzeitig - Handy, Tablets oder andere...

17:15 Uhr

VicTsing Wireless Bluetooth 4.1 Kopfhörer Sport Stereo In-Ear Noise Cancelling Headphones...
  • Hohe Klangqualität. Mit fortschrittlichen APT-X-Technologie (weit verbreitet im Bereich der...
  • Das ca. 15 Gramm Design macht es sehr leicht und eignet sich perfekt für den Sport. Ausgestattet...

17:50 Uhr

Schreibtischlampe LED TaoTronics Tischlampe One-Touch Bedienung, 5500-6000K, dimmbar und blendfrei,...
  • Flimmerfreies Bedeinfeld: Profitieren Sie von einem uniformen und blendfreien Lichtstrahl, der Ihre...
  • Doppelte Aufladeoptionen: Versorgen Sie die Lampe durch den mitgelieferten 5V/1A Adapter mit Strom;...

18:40 Uhr

Nexgadget Sport Kamera, 2 Zoll Actionkamera Set mit 12 Megapixel Bild und Full HD 1080p Sport Action...
  • FHD qualitative Aufnahmen. 2 Zoll, 12MP, 1080P Full HD Bildschirm, der faszinierende Videos...
  • WVGA, VGA ist auch zur Verfügung. Sie unterstützt Vorschaubild und Wiedergabe von Videos auf dem...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Einreisestopp: Apple schließt Klage gegen Trump nicht aus

Apple San Francisco HeaderNachdem Apple sich bereits zum Wochenende kritisch zu dem von US-Präsident Donald Trump verhängten Einreisestopp geäußert hat, legt Firmenchef Tim Cook nun in einem Interview nach: Apple trage sich mit der Überlegung, rechtliche Schritte gegen die US-Regierung zu ergreifen. Dies bedeute nicht zwangsläufig, dass Apple selbst gegen die neuen Bestimmungen klagt, ebenso gut könne das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Wir testen eigene TV-Inhalte bei Apple Music

Gestern stellte Apple seinen ersten Quartalsbericht in diesem Jahr vor. Anschließend konnten wie immer Fragen gestellt werden. Dabei wurde Apple-CEO Tim Cook gefragt, wie Apples nächste Schritte im TV-Bereich aussehen werden und ob weitere eigene TV-Inhalte für Apple Music geplant seien. Auch wenn die Antwort typisch zurückhaltend war, gab es natürlich ein paar neue Informationen zu Apples Experimentierfreudigkeit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt EU-Deadline für Steuernachzahlung verstreichen

13 Milliarden Euro an Steuernachzahlungen sollte Apple an den irischen Fiskus nachzahlen. So urteilte im vergangenen Sommer die EU-Kommission nach monatelanger Untersuchung von speziell arrangierten Steuervereinbarungen zwischen der Apple-Tochter für das Europageschäft und dem EU-Mitgliedsland Irland. Beide Parteien, also Apple und Irland, gingen daraufhin juristisch gegen das Urteil vor. De...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Potion Explosion: Magische Zaubertränke brauen in neuer iOS-Brettspiel-Adaption

Das Puzzle-Brettspiel Potion Explosion war bereits ein großer Erfolg. Nun können sich die Hobby-Severus Snapes auch auf iPhone oder iPad beweisen.

Potion Explosion

Potion Explosion (App Store-Link) wurde vor kurzem neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 4,99 Euro als Premium-Titel ohne Werbung oder weitere In-App-Käufe herunterladen. Die Anwendung erfordert iOS 9.1 oder neuer sowie 223 MB an freiem Speicherplatz, und lässt sich auch in deutscher Sprache absolvieren.

„Bei Potion Explosion wirst du Zutaten explodieren lassen, Kettenreaktionen auslösen und alles in deinem Kessel sammeln“, so heißt es bezüglich des Gameplays in der App Store-Beschreibung. „Anschließend wirst du deine hart erarbeiteten Einhorntränen, Feenhaarschuppen und Ähnliches verwenden, um mächtige Tränke mit verrückten Wirkungen zu brauen. Möge der beste Zauberer gewinnen!“

Gespielt werden kann Potion Explosion entweder in einem Offline-Einzelspieler-Modus gegen bis zu drei verschiedene KI oder reale Gegner, aber auch in einem Online-Multiplayer-Modus mit weltweiter Bestenliste. Dem Spieler stehen zu Beginn zwei Kolben zur Verfügung, in dem er aus vier verschiedenen Zutaten die vorgegebene Anzahl sammeln muss, um den entsprechenden Trank zu brauen. Fertige Tränke werden in einer Reihe am unteren Bildschirmrand gesammelt und können beim nächsten Zug hinsichtlich ihrer speziellen Eigenschaften verwendet werden.

Online-Partien nur mit Asmodee-Account möglich

Durch kluges Auswählen der Zutaten entstehen Kettenreaktionen, die die Vorräte des Zauberlehrlings auffüllen und so schnell dazu beitragen können, neue Tränke fertigzustellen. Jeder Trank bringt Punkte ein, die sich je nach Aufwand unterscheiden. Im Verlauf der Partie sammelt man durch das Anfertigen drei gleicher bzw. fünf unterschiedlicher Zaubertränke Zauberer-Orden – sind alle vergeben, ist die Partie beendet und es entscheidet sich, wer am Ende die meisten Punkte erzielt hat und damit als Sieger hervorgeht.

Auch wenn das Gameplay von Potion Explosion durchaus Spaß bringt, sind es vor allem die langen Wartezeiten, während die anderen KI ihre Züge ausführen, die den Spielspaß etwas trüben. Für onlinebasierte Partien heißt es zudem, sich einen Account bei Asmodee, den Entwicklern dieses Spiels, anzulegen. Das Original-Brettspiel kann übrigens zum Preis von 31,95 Euro bei Amazon erstanden werden.

WP-Appbox: Potion Explosion (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Potion Explosion: Magische Zaubertränke brauen in neuer iOS-Brettspiel-Adaption erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prince ab 12. Februar bei Spotify und Apple Music

Shortnews: Neun Monate bevor der Ausnahmekünstler Prince gestorben ist, hat er alle seine Songs von jeglichen Streaming-Plattformen genommen – bis auf Tidal. Damit wollte er gegen die geringe Bezahlung in dieser Branche protestieren.

IMG_1046

Doch bald könnten die Hits wieder zurückkehren. Die New York Post berichtet, dass die Rechteinhaber zur Zeit mit allen Streaming-Services, inklusive Apple Music und Spotify, verhandeln. Geplanter Starttermin: 12. Februar, also genau in der Nacht der Grammys, in der teilweise auch Prince geehrt wird.

Although there has been much speculation surrounding Apple Music as a potential Prince streamer, Spotify seemed to have tipped its hand by posting ads in the New York City subway on Monday that featured its logo against a distinctly Prince-purple backdrop.

Laut dem Bericht schließen die Verhandlungen auch bislang unveröffentlichte Songs mit ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp bald mit Status-Push und Standortfreigabe

WhatsApp experimentiert mit weiteren neuen Funktionen in der Beta. Dazu zählt unter anderem eine Standortfreigabe.

In der Android-Beta arbeitet WhatsApp aktuell an der Verwirklichung weiterer neuer Features. Eins davon erinnert an iMessage: Nutzer können ihren Standort temporär mit Gruppen (eine bis fünf Minuten) oder auch für länger teilen. Die Funktion heißt gegenwärtig „Show my Friends“ und dürfte mit einem der nächsten Updates auch für iOS starten, falls WhatsApp an ihr festhält.

Status-Push

Ferner soll künftig mehr Aufmerksamkeit den Statusmeldungen gelten, über die auch heute schon viele Nutzer kommunizieren.

WhatsApp Web

Ein Push bei geändertem Status von Nutzern soll eingeführt werden, auch sollen Status-Posts nach 24 Stunden unsichtbar werden können. Wann die neuen Features für alle Nutzer verfügbar werden, ist unbekannt.

The post WhatsApp bald mit Status-Push und Standortfreigabe appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alien Path: Aliens kämpfen gegen Roboter in kostenlosem Strategie-Puzzle

Alien Path (AppStore) ist eine weitere Neuerscheinung der vergangenen Woche. Die Universal-App ist ein Strategie-Puzzle und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Das Spiel entführt euch in die Weiten des Alls. Roboter haben alle Planeten erobert, die es nun zurückzugewinnen gilt. Hierfür müsst ihr zahlreiche Level meistern, in denen ihr die Aliens über kleine Spielfelder schnellen lasst. Dies erfolgt per simpler Wischer, die sie in eine Richtung bewegen, bis sie auf ein Hindernis stoßen.
Alien Path iOSAlien Path iPhone iPad
Auf diese Weise gilt es die Roboter zu zerstören, die ebenfalls auf dem Spielfeld herumlungern und sich Runde für Runde bewegen. Um sie effizient und zielgerichtet zu attackieren, müsst ihr hierbei klug kombinieren. Nutzt die Pfeile auf den Bodenplatten aus, um den Weg eures Aliens umzulenken und so den Robotern möglichst viel Schaden zuzufügen. Hierfür könnt ihr auch grüne Pods für Fernangriffe nutzen.

Rechnet mit Gegenwehr

Aber Vorsicht, denn auch die Roboter greifen euch an. Ist eure Lebensenergie erloschen, bevor alle Robos ausgelöscht sind, seid ihr gescheitert und müsst das Level neu versuchen. Das ist ärgerlich, da jeder Versuch Stamina, ein die Spielzeit begrenzendes Energie-System, kostet.
Alien Path iOSAlien Path iPhone iPad
Zudem gibt es Steine, die euch Weg versperren, aber zerstört werden können und geben dabei sogar noch versteckte Items frei. Über diese sowie andere Wege stattet ihr eure Aliens über Karten mit PowerUps aus, die ihr über das Menü am uneren Bildschirmrand einsetzt. Dies ist vor allem für die finalen Boss-Käämpfe ganz hilfreich.

Alien Path iOS Trailer

Der Beitrag Alien Path: Aliens kämpfen gegen Roboter in kostenlosem Strategie-Puzzle erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get a Mac: Mac-Star jetzt bei Huawei

Zusammen mit dem Komiker John Hodgman veranschaulichte Schauspieler Justin Long in Apples "Get a Mac"-Kampagne die Differenzen zwischen Windows-PC und Mac auf humoristische Weise. Während John Hodgman den personifizierten PC mimte, verkörperter Justin Long den Mac. Vor diesem Hintergrund sorgt es natürlich für Schlagzeilen, dass Long nun als Werbefigur für die Smartphone-Konkurrenz tätig ist. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur eigenen Sicherheit: So erstellen Sie einen Notfallpass am iPhone

Zusammen mit iOS 8 führte Apple die Health-App ein. Diese fasst nicht nur Gesundheitsdaten von Fitnesstrackern oder manuell eingetragenen Wert kompakt zusammen, sondern beinhaltet noch einen Notfallpass. Dieser kann im Falle eines Unfalls von den Helfer verwendet werden, um sich ein schnelles Bild von Ihren Vorerkrankungen, Allergien, Medikamenten, Gewicht und Körpergröße zu machen. Zusätzlich lassen sich hier auch Notfallkontakte anlegen. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie den Notfallpass anlegen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wilson X Connected Football mit App-Anbindung

Wilson X Connected Football Mit Iphone AppPassend zum Super Bowl am Wochenende hat der Sportausrüster Wilson mit dem Wilson X Connected Football ein „Ei“ mit App-Anbindung im Handel. Wilson ist der offizielle Ball-Lieferant für die Teams der NFL. Der Wilson X Connected ist ein in zwei verschiedenen Größen erhältlicher, mit einem Sensor ausgestatteter Football. Beim Spiel damit werden Daten wie die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Iconic: Das günstige Apple-Fotobuch ab 10 Uhr noch günstiger im Amazon-Blitzangebot

Amazon bietet heute im Blitzangebot das Apple-Fotobuch “Iconic” reduziert an. Ab 10 Uhr geht es los.

Iconic Buch

Ab 200 Euro kann man sich das Apple-Luxus-Fotobuch “Designed by Apple in California” bestellen, das große Format kostet gleich 299 Euro. Klar, die Qualität ist top und die abgedruckten Fotos sehr hochwertig und meist sogar exklusiv, aber der Preis überschreitet nicht nur meine Schmerzgrenze für Apple-Produkte. Wer dennoch gerne ein Apple-Fotobuch sein Eigen nennen möchte, sollte um 10:05 Uhr bei Amazon das Blitzangebot wahrnehmen.

  • ab 10:05 Uhr: Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation im Blitzangebot (Amazon-Link)

Das regulär 49,99 Euro teure Fotobuch ist im Vergleich zu Apples Preisen ein Schnäppchen. Prime-Mitglieder können ab 10 Uhr das Blitzangebot wahrnehmen, wer kein Prime hat, darf erst 30 Minuten später zuschlagen. Bei der letzten Preiskation ist der Preis auf 41 Euro gefallen, wir erwarten einen ähnlichen Preis.

Wir haben das Buch “Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation” schon bestellt und waren vom Preis-Leistungs-Verhältnis positiv überrascht. Das 340 Seiten starke Buch ist nur in englischer Sprache erhältlich, was bei einem Fotobuch aber wohl eine untergeordnete Rolle spielt. Und um das Vorwort zu lesen, das unter anderem von Apple-Gründer Steve Wozniak verfasst wurde, kann man sich ja zur Not mit einer Wörterbuch-App helfen.

Die Fotografien in “Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation” sind definitiv als gelungen zu bezeichnen. Vom ersten Apple-Rechner bis zum iPhone ist alles dabei, was Apple bis zum Jahr 2014 veröffentlicht hat. Oder auch nicht: Ein Kapitel des Buches dreht sich um Prototypen und zeigt interessante Einblicke hinter die Kulissen. Anbei findet ihr unser Video, das einige Einblicke in das Fotobuch gewährt.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Angebot

Der Artikel Iconic: Das günstige Apple-Fotobuch ab 10 Uhr noch günstiger im Amazon-Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Zuckerbrot als Peitsche: Apples Quartalszahlen überzeugen

Apples gestern veröffentlichte Qurtalszahlen lesen sich nach einer etwas längeren Durststrecke wieder ganz ordentlich. Nie konnte das Unternehmen in einem Quartal so viel umsetzen, wie im letzten. Das iPhone feiert seinen persönlichen Rekord, der Mac wird profitabler und die Zahlen der Apple Watch sowie Services explodieren. Nur vom iPad redet Apple lieber nicht.

shutterstock_220962004

Dass das iPhone immer noch das unangefochtene Hero-Produkt der Kalifornier ist, braucht man nicht mehr zu betonen. Tim Cook tut es in dem abendlichen Conference Call dennoch gekonnt routiniert und stellt gleichzeitig weitere, aber nicht näher spezifizierte Innovationen in Aussicht. Unter den 78,3 Millionen verkauften Geräten über Weihnachten sind auch immer mehr Plus-Modelle. Laut Cook war das iPhone 7 Plus das erfolgreichste 5,5 Zoll Smartphone von Apple. Seit drei Generationen gibt es diese Abwandlung nun, die auch gleichzeitig etwas mehr Geld in die Kassen von Apple spült.

Ein ähnliches Phänomen erleben wir in dem Mac-Segment. Dort sind die Preise deutlich gestiegen und auch die Nachfrage blieb stabil, sodass der Bereich geldbringender ist, als je zuvor.

apple-watch-series-2

Ebenfalls erfreulich für die Anleger: Positive Entwicklungen der Apple Watch und des Bereichs Services. Über letzteres haben wir euch eben schon
informiert. Auf der anderen Seite steht mit der Apple Watch ein Produkt, das sich zwar auf einem schweren Markt beweisen muss, allerdings so profitabel wie noch nie zuvor war. Das letzte Quartal hat laut Cook eine derart hohe Nachfrage generiert, dass man nicht mehr mit der Produktion hinterher kam.

Dennoch: Der gesamte Bereich „Sonstige“ unter den auch die Watch fällt, ist im Umsatz trotzdem gesunken. Von 4,35 Milliarden Dollar auf 4,02 Milliarden Dollar. Ob das an fehlenden Beats-Verkäufen oder einem schwächelnden Apple TV liegt, führte Apple nicht genauer aus. Generell äußert man sich ja ungern zu negativen Trends. Dazu gehört auch der Verlust in der iPad-Absatzmenge. Nur noch 13 Millionen Stück hat Apple hier verkauft. Das liegt nicht zuletzt aber auch daran, dass die gesamte Branche zur Zeit leidet – Tablets werden nicht mehr so häufig nachgefragt. Apple selbst ließ im Herbst auch ein entsprechendes Update ausfallen – eine gewollte Verschiebung des Rampenlichtes auf die wichtigen und gewinnbringenden Produkte. Das zieht sich durch, auch in der Quartalskonferenz, in der weder Tim Cook noch Luca Maestri mehr als einen Satz zum iPad verloren haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Dienste-Sparte wächst und wächst

Jeweils nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen hält Apple mit Analysten und Journalisten ein «Conference Call» ab. In der Konferenz geht der iPhone-Hersteller näher auf den Unternehmens-Zustand, das vergangene Quartal und oft auch künftige Produkte ein. Weiter können die Teilnehmenden Journalisten und Analysten den ranghohen Unternehmensvertretern Fragen stellen und so mehr Details zu sonst nicht weiter deklarierten Themen herauskitzeln.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalszahlen von Apple sind herausragend

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Eigentlich hätte man sich nicht gedacht, dass Tim Cook in diesem Jahr einen Rekord im Bereich der Quartalszahlen verkünden kann. Analysten gingen eher davon aus, dass man nur einen knappen Vorsprung gegenüber dem Vorjahr erzielen könne. Doch Apple hat bewiesen, dass man auch in Krisenzeiten ein gutes Geschäft machen kann und verdiente im letzten Quartal rund 2,5 Milliarden US-Dollar mehr als noch im Vorjahr. Auch die iPhone-Verkäufe sind gestiegen und liegen nun bei satten 78,4 Millionen Stück – in 3 Monaten.

Auch das neue und teurere MacBook Pro trägt einiges zu den guten Verkaufszahlen bei und die Mac-Sparte wächst auf 5,3 Millionen Geräte, die verkauft werden konnten. Lediglich die Sparte rund um das iPad und um das AppleTV konnte nicht gesteigert werden. Apple verliert bei den iPads satte 22 Prozent und muss sich bald damit abfinden, dass der Tablet-Hype nicht mehr anhält und man sich etwas anderes einfallen lassen muss, um sich ein weiteres Standbein aufzubauen.

Service-Bereich wächst und wächst
Doch Apple hat einen weiteren Bereich bereits im Visier, den man immer weiter ausbauen kann. Der Service-Bereich rund um Apple Music, iCloud und Co. kann starke Umsatzzuwächse verbuchen und liegt mit 7,1 Milliarden US Dollar Umsatz schon fast bei den Umsätzen des iPads. Somit dürfte man auch hier ein weiteres Standbein gefunden haben.

Die Aktie selbst ist bereits stark gestiegen und die Aktionäre sind mit dem Weihnachtsquartal wirklich sehr zufrieden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q1/2017: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

Am späten gestrigen Abend hat Apple seine Geschäftszahlen für das abgelaufene erste fiskalische Geschäftsquartal 2017 bekannt gegeben. Dieses umfasst die Monate Oktober bis Dezember 2016. Im genannten Zeitraum konnte Apple einen Rekord-Umsatz von 78,4 Milliarden Dollar sowie 78,3 Millionen verkaufte iPhones ausweisen. Dies hat unter anderem zu einem Gewinn von 17,9 Milliarden Dollar geführt.

Im Anschluss an die Bekanntgabe der reinen Zahlen standen Apple CEO Tim Cook und Apple Finanzchef Luca Maestri für Fragen der Analysten im sogenannten Conference Call zur Verfügung. Die markantesten Aussagen der Apple Manager haben wir für euch zusammengetragen

Wichtigste Fakten des Q1/2017 Conference Calls

  • Tim Cook betonte, dass Apple niemals zuvor mehr Umsatz und iPhone-Verkäufe innerhalb eines Quartals vorweisen konnte
  • Das iPhone hat die internen Erwartungen übertroffen. Das iPhone 7 Plus war besonders beliebt
  • App Store mit neuem Quartals-Rekord. Dezember der beste Monat seit Bestehen des App Stores.
  • Apple hat bisher über 60 Milliarden Dollar An Entwickler ausbezahlt, allein 30 Milliarden Dollar in 2016
  • Apple Music mit neuem Rekord
  • Apple Pay Transaktionsvolumen: 500 Prozent Wachstum im Jahresvergleich
  • Services entsprechen einem Fortune 100 Unternehmen
  • In den nächsten vier Jahren sollen die Service-Umsätze verdoppelt werden
  • Starke Mac-Verkäufe, insbesondere durch das MacBook Pro mit Touch Bar
  • Apple Watch mit neuem Rekord, obwohl Apple mit der Produktion nicht nachgekommen ist
  • Apple ist sehr zufrieden mit den AirPods
  • Jeder namhafte Auto-Hersteller setzt auf CarPlay
  • Über 1 Millionen Nutzer setzen bereits auf CarPlay
  • Immer mehr HomeKit Produkte verfügbar
  • Apples Business-Geschäft läuft gut – Kooperation mit Cisco und IBM
  • 85 Prozent Marktanteil bei Tablets über 200 Dollar in den USA
  • iPad-Verkäufe über Erwartungen
  • Retail Stores: Besucher- und Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich
  • 15 bis 20 Firmenübernahmen pro Jahr
  • Neuer Umsatzrekord in Indien
  • Niemals zuvor gab es mehr Android-Switcher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hackintosh: Dell XPS 13 (9350)

macOS patches for Dell XPS 13 9350 (Skylake)

…ein interessantes Projekt bei Github, das es erlaubt macOS auf einem Dell XPS 13 zu installieren.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Geschäft wächst dank iPhone 7 wieder

Apple-Logo

In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres schrumpften die iPhone-Verkäufe und damit das Apple-Geschäft. Doch im Weihnachtsquartal fand der Konzern zum Wachstum zurück. Laut Marktforschern ist Apple nun die Nummer eins im Smartphone-Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Neue Beta ermöglicht Standort-Freigabe

Die neueste WhatsApp Beta ermöglicht das Freigeben des aktuellen Standorts.

Bald könnt Ihr auch über WhatsApp Euren Freunden verraten, wo Ihr Euch aktuell befindet. Das Feature funktioniert nur in Gruppen und ist standardmäßig deaktiviert.

WhatsApp

WhatsApp arbeitet an Standort-Freigabe

Wer es nutzen will, kann festlegen, ob er es für ein, zwei, fünf Minuten oder uneingeschränkt einschalten möchte. Die Beta-Version 2.17.3.28 wird aktuell noch getestet, wie WABetaInfo über Twitter verrät.

Wann es zu einem Release kommt und ob diese Funktion es überhaupt in die finalen Builds schafft, ist aktuell noch nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass es nicht mehr lange dauert, bis die Standort-Freigabe alle User erreicht.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(174183)
Gratis (iPhone, 128 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Vielfalt macht uns stärker": Tim Cook spricht sich gegen US-Einreiseverbote aus

[​IMG]

In einer internen E-Mail, die von The Verge veröffentlicht wurde, spricht sich Apple-CEO Tim Cook gegen die Einreiseverbote aus, die am Wochenende vom neuen US-Präsidenten Donald Trump verfügt wurden. Dieses sieht vor, dass Staatsbürgern aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern die Einreise in...

"Vielfalt macht uns stärker": Tim Cook spricht sich gegen US-Einreiseverbote aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sporttotal und Telekom liefern Amateursport als Live-Stream per App

Spiele der Regionalliga oder Bayernliga live im Internet verfolgen? Mit einer neuen Technik soll das in Zukunft problemlos möglich sein.

Telekom Sporttotal

Die Telekom hat zusammen mit seinen Kooperationspartnern Microsoft und Sporttotal bekannt gegeben, in Zukunft auch unterklassige Amateursportarten per Live-Stream ins Internet zu bringen. Möglich gemacht wird das mit einer neuartigen Technik, für die nur eine einzige Kamera notwendig ist. Wie genau das funktioniert, erklären wir euch in diesem Artikel.

“In der jetzt anlaufenden Pilotphase bis zum Ende der Fußballsaison sind zunächst Spiele aus den Bayern-Ligen Nord und Süd sowie der Oberliga Niedersachsen und ausgewählten Vereinen der Regionalliga Nord live und on demand im Internet zu sehen. Mittelfristig ist geplant, weitere Ligen und Sportarten ins Portfolio von sporttotal.tv aufzunehmen”, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Die Bayern haben bereits einen ersten Test absolviert

Für die Übertragung notwendig ist lediglich eine 180-Grad-HD-Kamera, die in der Lage ist, das Spielgeschehen automatisiert in den Fokus zu zu rücken. Bei einem Fußballspiel wird beispielsweise der Ball verfolgt. Wie gut das mit der auf der Höhe der Mittellinie aufgebauten Kamera funktioniert, könnt ihr in diesem YouTube-Video anschauen, das ein Testspiel des FC Bayern gegen den SV Lippstadt im vergangenen Sommer zeigt.

Bei den kommenden Spielen wird es sogar möglich sein, selbst Regie über das Spiel zu führen: Der Bildausschnitte der 180-Grad-Kamera kann dabei entweder manuell ausgewählt werden, alternativ kann man bestimmte Spieler in den Fokus rücken und ihnen automatisch folgen. Zudem sollen sich Highlight-Szenen in sozialen Netzwerken teilen lassen.

Sporttotal (App Store-Link) gibt es auch als App für das iPhone, wobei die Telekom seinem Partner hier durchaus noch einmal unter die Arme greifen darf. Bisher macht die nur nach einer Registrierung nutzbare Anwendung einen rudimentären Eindruck, unter anderem fehlt auch eine deutsche Lokalisierung. Eines ist aber klar: Mit der Kamera-Technologie ist die notwendige Technik gegeben, man darf gespannt sein, wie sich die Kooperation mit der Telekom auszahlen wird.

WP-Appbox: Sporttotal (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Sporttotal und Telekom liefern Amateursport als Live-Stream per App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PainterTool

Wie Sie und Ihre Kinder zeichnen lernen können.

Machen Sie eine Skizze von einem Foto. Dann nutzen Sie PainterTool, um ein Foto von der Skizzez zu nehmen und vergleichen Sie Ihre Skizze mit das Originalfoto. Anpassungen vornehmen, um die Skizze und tun es immer wieder, bis Sie zufrieden sind

Jede Zeichnung wird recht gut sein, und wenn Sie besser sind, arbeiten Sie für eine längere Zeit, bevor Sie PainterTool Sketch verwenden, um die Zeichnung, das Originalfoto zu vergleichen. Wenn Sie haben sich wirklich qualifiziert, werden Sie wissen, wie zu zeichnen, ohne Unterstützung zu haben. Verwenden Sie Fotos von Freunden, aus dem Internet oder aus Zeitschriften.

PainterTool ist nützlich für Maler, Illustratoren, Designer und Kunststudenten. Verwenden Sie PainterTool, um die Proportionen so exakt erhalten, wie Sie sie haben wollen. Dann können Sie anfangen Ihre Kunst in jedem Stil und Materialien.

WP-Appbox: PainterTool (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Tim Cook verspricht neue Features – Facebook plant angeblich Video-App

apple-tv-500Im Zusammenhang mit der gestrigen Bekanntgabe der Rekordzahlen für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2017 hat Apple-Chef Tim Cook auch ein paar Worte zu Apple TV verloren. Mit Blick auf sogenannten „Original Content“ habe Apple gerade mal den großen Zeh im Wasser, man sammle noch Erfahrungen und wolle sich darauf basierend entwickeln. Cook spielt hier […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples aktuelle Quartalszahlen

Gestern Abend gab Apple die Quartalszahlen für das erste Quartal (Oktober bis Ende Dezember) des Fiskaljahres 2017 bekannt. Wie gewohnt gehe ich an dieser Stelle dazu kurz auf die wesentlichen Erkenntnisse der aktuellen Zahlen und des anschließenden Conference Calls ein. Wer Interesse an den detaillierten Zahlen hat, dem sei Apples Pressemitteilung ans Herz gelegt. Apple hat mal dabei dieses Mal nach einigen rückläufigen Ergebnissen wieder mal ein absolutes Rekordquartal hingelegt und vor allem beim Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich zugelegt. Bei einem Umsatz von 78,4 Milliarden US$ (im Vorjahresquartal 75,9 Milliarden US$) betrug der Gewinn 17,9 Milliarden US$ (im Vorjahresquartal 18,4 Milliarden US$). Wie erwartet war vor allem das iPhone dabei die treibende Kraft. Zum Gesamtergebnis trugen im Endeffekt 78,3 Millionen iPhones (74,8 Millionen im Vorjahresquartal) und 5,4 Millionen Macs (5,3 Millionen im Vorjahresquartal) bei. Einen weiteren Rückgang gab es allerdings wieder beim iPad, wovon man 13,1 Millionen Geräte (16,1 Millionen im Vorjahresquartal) an den Mann brachte. Der iPod wird von Apple nicht mehr gesondert ausgewiesen und gemeinsam mit der Apple Watch und dem Apple TV unter "Sonstiges" geführt. Auch in diesem Bereich gab es einen kleinen Rückgang von 4,4 Milliarden US$ in 2016 auf nun 4,02 Milliarden US$.

Deutlich auf dem Vormarsch ist weiterhin der Bereich der digitalen Dienste. Hier stieg der Umsatz auf 7,2 Milliarden US$ (6 Milliarden US$ im Vorjahresquartal) und damit beinahe auf denselben Wert wie der Mac. In anderen Zahlen ausgedrückt, ist dies ein Zuwachs von 18,4%. Die Zuwächse betrafen dabei alle Bereich, also unter anderem iCloud, Apple Music, den iTunes- und den AppStore.

Apples CEO Tim Cook wird in der Pressemitteilung mit den folgenden Worten zitiert:"Wir sind sehr erfreut bekanntzugeben, dass unsere Ergebnisse im Weihnachtsquartal die höchsten jemals von Apple erzielten Umsätze in einem Quartal generiert haben – und dabei wurden diverse Rekorde gebrochen. Wir haben mehr iPhones als jemals zuvor verkauft und haben Allzeitrekordumsätze bei iPhone, Services, Mac und Apple Watch erzielt. Die Umsätze bei Services sind im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen, angeführt von einer Rekordzahl an Transaktionen unserer Kunden im App Store – darüber hinaus sind wir begeistert von den Produkten in unserer Pipeline."

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Zahlen fand auch wieder eine Konferenzschaltung zwischen Apple CEO Tim Cook, CFO Luca Maestri und diversen Analysten statt, in dem auch dieses Mal wieder durchaus einige interessante Fakten auf den Tisch kamen. Laut Tim Cook habe die Apple Watch im Weihnachtsgeschäft neue Rekorde gesetzt, so dass Apple nicht in der Lage gewesen sei, genügend Exemplare herzustellen, um die Nachfrage zu befriedigen. Konkrete Zahlen nannte Cook aber wie erwartet nicht. Der Rückgang in der Sonstiges-Kategorie war vor allem auf Absatzrückgänge beim Apple TV zurückzuführen.

Angesprochen auf Apples Pläne in Sachen Fernsehen und exklusive Inhalte entgegnete Cook, dass Apple aktuell verschiedene Möglichkeiten austeste. Der Apple CEO geht davon aus, dass sich der Markt weiterentwickeln und die klassischen Kabelangebote in den USA früher oder später obsolet würden, was logischweise zu neuen Angeboten und Formaten führe. Man werde seine Rückschlüsse aus den ersten, noch in diesem Jahr startenden Versuchen ziehen und dann sehen, wohin die Reise geht.

Apple Pay ist weiterhin auf dem Vormarsch. Während bekannt wurde, dass in den USA künftig auch der große Anbieter Comcast mit an Bord sein und Apple Pay über seine Webseiten unterstützen würde, gab Tim Cook bekannt, dass sich die Zahl der Apple Pay Nutzer über das vergangene Jahr verdreifacht habe. Das Transaktionsvolumen stiegt im selben Zeitraum um 500% an und der Dienst ist inzwischen in 13 Märkten weltweit verfügbar. Über 2 Millionen kleinere Unternehmen unterstützen Apple Pay inzwischen als Zahlungsmethode in ihren Webshops.

Großes Aushängeschild für Apple bleibt natürlich das iPhone. Noch nie hat Apple in einem einzigen Quartal dermaßen viele Smartphones (18,3 Millionen Stück) verkauft, wie im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft. Dabei ist das iPhone 7 Plus laut Tim Cook das erfolgreichste Plus-Modell, das Apple jemals auf den Markt gebracht habe. Hierfür dürfte nicht zuletzt auch die herausragende Dual Lens Kamera ihren Anteil gehabt haben. Unterdessen ist das iPad weiterhin auf dem Rückzug, zumindest wenn man die reinen Zahlen betrachtet. CFO Luca Maestri gab allerdings zu bedenken, dass die Verkäufe über den eigenen Erwartungen lagen und man einen Marktanteil von 85% bei den Tablets für über 200,- US-Dollar habe.

Auch im vergangenen Jahr hat Apple wieder 15 bis 20 kleinere Unternehmen übernommen, darunter die AI-Firmen Turi und Tuplejump oder auch die Musikplattform Omnifone. Hinzu kommt ein Investment in Höhe von einer Milliarde US-Dollar in das chinesische Uber-Pendant Didi Chuxing. Tim Cook betonte, dass die Größe eines Unternehmens bei Apples Übernahmetätigkeiten keine Rolle spiele, so lange man einen strategischen Wert darin sehe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KOMRAD: Englisches Text-Abenteuer heute erstmals kostenlos

Der App Store hält wieder gute Angebote bereit. Eines davon ist KOMRAD.

KOMRAD 1

Das sonst 2,99 Euro teure Text-Abenteuer KOMRAD (App Store-Link) lässt sich erstmals kostenlos aus dem App Store laden. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden, das Spiel lässt sich lediglich in englischer Sprache nutzen. Wenn das für euch kein Problem ist, müsst ihr noch 70 MB Speicherplatz frei und iOS 9 oder neuer installiert haben.

Die Geschichte hinter dem Spiel ist schnell erklärt: Als die Sowjets im Jahr 1985 ein Geheimprojekt aufgaben, vergaßen sie einen wichtigen Aspekt – den Computer auszuschalten. Ihr schlüpft in die Rolle der Person, die nun nach langer Zeit die erste Unterhaltung mit dieser fortschrittlichen künstlichen Intelligenz führen kann – nach über 30 Jahren, in denen das Gerät im Geheimen verborgen, und uninformiert über das Ende des Kalten Krieges blieb. Wie schon bei anderen textbasierten Abenteuern liegt es an euch, über den Ausgang der Story zu bestimmen, indem eigene Entscheidungen getroffen werden können, die sich dann auf den weiteren Verlauf auswirken können.

KOMRAD 2

Zu Beginn jedoch wird man in einem WhatsApp-ähnlichen Chat mit der Tatsache konfrontiert, dass der eigene Account gehackt und Daten gestohlen worden sind. Um diesem entgegenzutreten, wird man von einem anonymen Hacker dazu aufgefordert, Kontakt mit dem intelligenten Supercomputer aufzunehmen – was auch prompt passiert. Auf einem grün schimmernden Bildschirm, der an alte PCs à la Commodore und Co. erinnert, hat man dann mit dem Rechner zu kommunizieren und die richtigen Antworten auszuwählen, um die künstliche Intelligenz nicht zu einem Absturz zu bringen.

Gespielt werden kann KOMRAD dabei nicht nur samt eingehender Push-Mitteilungen auf dem iPhone oder iPad, sondern auch direkt am Handgelenk über die Apple Watch. Dort lassen sich nicht nur neue eingehende Nachrichten lesen, sondern diese auch beantworten – und damit die komplette Geschichte spielen, ohne das iOS-Gerät in die Hand nehmen zu müssen. Informatiker, Freunde der Wissenschaft und Hacker-Fans werden an KOMRAD daher definitiv ihre Freude haben.

WP-Appbox: KOMRAD (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel KOMRAD: Englisches Text-Abenteuer heute erstmals kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Service-Sparte: 18 Prozent Wachstum, Größe eines Unternehmens

Shortnews: Die Finanzzahlen, die Apple am späten Dienstagabend vorlegte, sind in vielerlei Hinsicht beeindruckend. Nicht nur, dass Apple abermals einen Rekordumsatz erzielte und das iPhone wieder ins Wachstum hieven konnte. Auch die Service-Sparte des Konzerns macht eine tolle Figur.

1435676659.jpg

So konnten Apples Dienstleistungen – worunter der App Store, Apple Music, iTunes, Apple Pay und iCloud zählt – im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent wachsen. 7,17 Milliarden Dollar brachten die Services in den drei Monaten vor Weihnachten ein. 2015 waren es noch sechs Milliarden. Damit ist die Service-Sparte bei Apple fast so umsatzstark wie die Macs (7,24 Milliarden Dollar).

Den größten Anteil dürfte dabei der App Store tragen. Allein er erzielte im Dezember einen Rekordumsatz von drei Milliarden Dollar. Aber auch Apple Care und iCloud konnten laut Apple-Chef Tim Cook Allzeithochs verzeichnen. Apple Pay hat seine Nutzungszahl 2016 ebenso verdreifachen können.

Laut Apple könnte in diesem Jahr die Service-Sparte allein den Stellenwert eines Fortune 100-Unternehmens erreichen. Das besagte Ziel des Unternehmens ist es, den Umsatz innerhalb der nächsten vier Jahre noch einmal zu verdoppeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält weitere Augmented Reality Patente

Apple hat zwei neue Patente zugesprochen bekommen, mit dem das Unternehmen ein mobiles Augmented Reality System beschreibt, welches die Umwelt erkennt und automatisch Informationen zu dieser einblendet.

Apple erhält neue Augmentes Reality Patente

In den letzten Monaten hat Apple CEO Tim Cook mehrfach betont, dass Autgmented Reality ein sehr spannendes Thema sei. Allerdings ging er mit keiner Silbe darauf ein, ob und an welchen Produkten Apple arbeitet. Allerdings muss man kein großer Prophet sein, um zu erkennen, dass auf dem Gebiet von Augmented Reality forscht. So hat das Unternehmen in der Vergangenheit verschiedene Unternehmen aus diesem Fachbereich übernommen und Patente erhalten.

Die jüngsten Apple Patente decken sowohl die Hardware- als auch Softwareseite ab. Das Patent 9.560.273 mit der Bezeichnung „Wearable information system having at least one camera“ umschreibt ein Gerät mit einer oder mehrerer Kameras, einen Bildschirm, einer Benutzeroberfläche und internen Komponenten. AR-Brillen sind laut Patent ideal. Zudem erklärt Apple das Geräte mit zwei Kameras deutlich besser geeignet sind, als Geräte mit nur einer Kamera.

Das zweite Patent mit der Nummer 9.558.581 und der Bezeichnung „Method for representing virtual information in a real environment“ beschreibt, wie Informationen bei einem System über die tatsächliche Umwelt gelegt werden könnten. Ein Objekt, z.B. ein Bild, wird erkannt und anschließend werden entsprechende Informationen zu diesem Bild in Echtzeit eingeblendet.

Beide Patente wurden übrigens von Metaio eingereicht, kurz bevor bekannt wurde, dass Apple das Unternehmen übernimmt. Als Erfinder werden unter anderem der ehemalige Metaio CTO Peter Meier und Senior Design Engineer Thomas Severin genannt. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rauchmeldung: Apple patentiert sich E-Zigarette

Viel Rauch um nichts? Apple hat sich nun eine E-Zigarette patentieren lassen.

Ein neu entdecktes Patent beschreibt die grobe Funktionalität einer normalen E-Zigarette. Sie besitzt einen zylindrischen Körper und eine wärme-isolierende Schale.

apple-e-zigarette-patent

Der besondere Aufbau des heizenden Elements würde jedoch nur sehr zähflüssige Flüssigkeiten zulassen. Also nichts für Tabak oder Marihuana.

BGR spekuliert, dass auch Medizin funktionieren würde. Was Apple mit dem Patent plant oder geplant hat, ist nicht bekannt. Womöglich hatte aber auch nur ein Mitarbeiter eine kluge Idee und hat sich diese zur Sicherheit einfach mal patentieren – ohne dass ein neues Apple-Produkt dahinterstecken würde. Ihr habt ja über die Zeit gelernt: Nicht jedes Patent erlangt auch die Marktreife.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google macht Chrome für iOS zum Open-Source-Projekt

Google Chrome Ios AppGoogle hat die iOS-Version des Webbrowsers Chrome als Open-Source-Projekt veröffentlicht. Der Quellcode der App liegt fortan offen und kann von Entwicklern eingesehen sowie dazu genutzt werden, selbst eine Version der App zu kompilieren. Google verspricht sich von diesem Schritt insbesondere eine schnellere Entwicklung der App, da mithilfe der Entwicklergemeinde künftig wesentlich umfassender und intensiver getestet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt neue Rekordergebnisse für das erste Quartal 2017 bekannt

Das Weihnachtsgeschäft hat sich für Apple einmal mehr gelohnt. Nach einem kleinen Rückschlag im vergangenen Quartal wurde nun wieder neue Rekorde aufgestellt.

Tim Cook

“Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Allzeitrekord beim Umsatz von 78,4 Milliarden US-Dollar sowie einen Allzeit-Rekord beim Quartalsgewinn von 3,36 US-Dollar pro verwässerter Aktie”, ließ Apple gestern Abend in einer Pressemitteilung wissen. Damit hat man den Vorjahresumsatz um rund 2,5 Milliarden US-Dollar überbieten können, was sich natürlich auch an der Börse mehr als positiv bemerkbar machte: Nach Börsenschluss ging es für die Apple-Aktie um satte 3,02 Prozent nach oben.

“Wir sind sehr erfreut bekanntzugeben, dass unsere Ergebnisse im Weihnachtsquartal die höchsten jemals von Apple erzielten Umsätze in einem Quartal generiert haben – und dabei wurden diverse Rekorde gebrochen. Wir haben mehr iPhones als jemals zuvor verkauft und haben Allzeitrekordumsätze bei iPhone, Services, Mac und Apple Watch erzielt”, sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Die Umsätze bei Services sind im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen, angeführt von einer Rekordzahl an Transaktionen unserer Kunden im App Store – darüber hinaus sind wir begeistert von den Produkten in unserer Pipeline.”

Insgesamt hat Apple in den Wochen vor Weihnachten 78,3 Millionen iPhones, 13 Millionen iPads und 5,3 Millionen Macs verkauft. Ein Großteil der iPhone-Verkäufe entfiel dabei natürlich auf die neuen Modelle der 7er-Generation, während es beispielsweise im iPad-Bereich keine neue Hardware gab.

Mit einer Umsatzsteigerung von 18,4 Prozent gehören die “Services” zu den großen Gewinnern von Apple. Darin entfallen unter anderem der App Store, Apple Music, Apple Pay, iTunes und die iCloud. Bereits kurz nach Neujahr hatte Apple bekannt gegeben, dass der Dezember der bisher erfolgreichste Monat des App Stores war.

Interesse Strichpunkte rund um Apples neue Quartalszahlen

  • Apple hat im vergangenen Jahr über 15 Unternehmen übernommen
  • Apple hat Entwicklern mehr als 60 Milliarden US-Doller ausgezahlt
  • Apple hat aktuell Bargeldreserven in Höhe von 246,1 Milliarden US-Dollar
  • noch nie wurde die Apple Watch so oft verkauft wie in diesem Quartal
  • das iPad hat in den USA einen Marktanteil von 85 Prozent bei den über 200 US-Dollar teuren Tablets
  • die iPad-Verkäufe sind um 19 Prozent zurückgegangen
  • über eine Millionen Nutzer verwenden CarPlay
  • das iPhone 7 Plus ist das bisher beliebteste Plus-Modell

Der Artikel Apple gibt neue Rekordergebnisse für das erste Quartal 2017 bekannt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MicSwap: Mikrofon Emulator & Recorder

Aufzeichnen und filtern neue oder bereits vorhandene Audio direkt von Ihrem iOS-Gerät. Download kommt mit 3 Bonus-MICS.Fuer Toningenieure, Musiker, Hobby-Aufnahmen … wer immer du bist, MicSwap ist ein sehr intuitives Tool, die eine echte Studioumgebung simuliert. 

Wählen Sie verschiedene Mikrofon-Emulationen von klassischen Bändern zu modernen Kondensatoren und markieren Sie mit dem Fingertipp. Um den Sound zu optimieren, koennen Sie einfach den Mikrophon austauschen und somit den Filter aendern.

Das Feeling des Studios gefaellt nicht? Aus dem Menu koennen Sie verschiedene Studios auswaehlen. 

Für ein optimales Klangerlebnis, benutzen Sie Kopfhörer. 

FEATURES 
– Aufnahmen durch verschiedene Mikrophone um bestimmte Klaenge zu erzeugen
– Gain von jedem Mikrofon einstellbar 
– Aufnahmen editen und trimmen 
– Ein/Aus Funktion von Live Monitoring
– AudioCopy Funktion
– Hintergruende austauschen ueber verschiedene Studioumgebungen 
– Aufnahme Sortierung nach Farbe 
– Aufnahmen koennen nach Datum, Titel, Dauer, Mikrofon, und Farbe sortiert werden 
– Beschreibungen der einzelnen Mikrofone und Studios 
– Mikrofone sortieren. Legen Sie Ihre Favoriten an erster Stelle. 

In-App-Upgrades:
-Verwendung von externen Mikrofonen 
-Externe mic-Aufnahmen mit der separat erhältlichen MicSwap Pro.

Share & SYNC iCloud, Dropbox, Facebook, Soundcloud, Twitter, SMS, E-Mail und Airdrop 
• Import / Export Audio über USB oder WLAN mit iTunes File Sharing 

HARDWARE ANFORDERUNGEN iPhone 4, 5, 6, iPod touch und iPad, iPad 2, ipad Air, iPad Mini ** Erfordert iPhone OS 7.0 oder höher **

WP-Appbox: MicSwap: Mikrofon Emulator und Recorder (0,99 €+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Spring Festival bei Aukey: Die Angebote vom heutigen Mittwoch

In China steht am 28. Januar das Spring Festival, besser bekannt als das chinesische Neujahrsfest auf dem Programm. Grund genug für den Gadget-Hersteller Aukey eine Rabattaktion zu diesem Anlass ins Leben zu rufen. Bis zum 07. Februar gibt es dabei täglich mindestens drei ausgewählte Produkte aus dem Sortiment des beliebten Herstellers per Rabattcode zum Sonderpreis bei Amazon. Ich werde diese Aktion dahingehend begleiten, dass ich jeden Morgen die reduzierten Produkte samt ihren Rabattcodes an dieser Stelle veröffentliche. Vielleicht ist ja für den einen oder anderen etwas dabei. Und das hier sind die Angebote vom heutigen Mittwoch:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duales WordPad Dual WordPad (Paid)

(1) um eine effiziente Kopierpaste auf der temporären Seite bereitzustellen.
(2) Doppelfensteranpassung oder Artikelübersetzungsartikelanzeige.

Eigenschaften:
1. Passwort-Sicherheitsprogramm. (Wählen Sie Aus oder Ein)
2. Doppelte Fenster.
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Text.
4. Speichern Sie die Datei-Schaltfläche.
5. Schaltfläche „Dateien freigeben“.
6. Aufzeichnungen unbegrenzte Anzahl von Stift.
7. Ein-Fenster-Erweiterung.
8. Schriftgrößenanpassung.
9. Schaltfläche „Zwischenablage kopieren“.
10.Undo Rückkehr-Taste.

WP-Appbox: Duales WordPad Dual WordPad (Paid) (11,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekord-iPhone-Absatz hätte noch höher sein können

Jeweils nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen hält Apple mit Analysten und Journalisten ein «Conference Call» ab. In der Konferenz geht der iPhone-Hersteller näher auf den Unternehmens-Zustand, das vergangene Quartal und oft auch künftige Produkte ein. Weiter können die Teilnehmenden Journalisten und Analysten den ranghohen Unternehmensvertretern Fragen stellen und so mehr Details zu sonst nicht weiter deklarierten Themen herauskitzeln.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nach den Zahlen: Die 30 wichtigsten Infos von Tim Cook

Apple hat gestern Abend die neuen Quartalszahlen vorgelegt, danach gab es den Conference Call.

Hier hat sich Tim Cook zu einzelnen Geschäftsfeldern im Detail geäußert und Ausblicke geliefert. Wir fassen für Euch die 30 wichtigsten Fakten nach den Zahlen zusammen.

Cook über das iPhone

  1. iPhone 7 ist das beliebteste iPhone bisher
  2. Das Plus-Modell ist insbesondere beliebt und stand ständig vor Lieferengpässen durch die vielen Bestellungen
  3. iPhone 7 soll laut einer Studie im letzten Quartal in China das am besten verkaufte Smartphone überhaupt gewesen sein
  4. 15 Prozent der dortigen Kunden im Quartal waren Wechsler von anderen Smartphone-Systemen
  5. Die Upgrade-Rate von älteren Modellen auf aktuelle sei ähnlich wie im letzten Jahr, es seien aber die Lieferengpässe beim Plus-Modell zu berücksichtigen

Tim Cook

Cook über den App Store

  1. Dezember 2016 erfolgreichster Monat überhaupt mit drei Milliarden US-Dollar Umsatz
  2. 2,2 Millionen Apps gibt es jetzt im Store
  3. 60 Milliarden Dollar an Entwickler ausgeschüttet, 20 Millarden davon in 2016

Cook über iPad, Mac, Apple Watch, AirPods, Apple TV

  1. Zahl der Wechsler von Windows hoch wie noch nie
  2. Lieferengpässe beim neuen MacBook Pro
  3. Apple Watch hatte das erfolgreichste Quartal und ein starkes erstes ganzes Jahr – sowohl was verkaufte Einheiten als auch den Umsatz angeht
  4. Neue Dinge in Sachen Apple TV seien geplant: „Wir haben ein Fuß im Wasser“

Cook über das Quartal im Allgemeinen

  1. Bestes Quartal aller Zeiten mit Top-Zahlen von iPhone, Watch, Mac sowie in vier der fünf Versand-Bereiche der Firma
  2. Höchster Gewinn pro Aktie überhaupt
  3. Trotz Kritik soll weiter in Indien investiert werden – auch dort gab es ein Rekord-Quartal

Cook über Apple Music, Apple Pay und andere Dienstleistungen

  1. Dienstleistungen allein sollen so viel einbringen wie eine Fortune-100-Firma jährlich verdient
  2. Im vergangenen Quartal brachten Dienstleistungen 7,2 Milliarden US-Dollar ein, 18 Prozent mehr als im Vorjahr
  3. Die Einnahmen im Musik-Bereich stiegen das dritte Mal im Vergleich zweier Folgequartale
  4. Im Verlauf des Jahres soll „Original-Content“ von Apple bei Apple Music erscheinen
  5. Im letzten Jahr hat sich die Anzahl der Apple-Pay-User verdreifacht
  6. Der Fokus in iOS auf Heimautomation sei der erste weltweit in einem großen Software-System – Cook nutzt Siri selbst für Licht- und Heizautomation in seinem Heim
  7. Dabei sei der Fokus auf Sicherheit enorm wichtig
  8. Eine Million User verwenden mittlerweile CarPlay – und die Zahl steigt schnell
  9. SAP wird im Frühjahr das angekündigte SDK zum Entwickeln von Business-Apps starten
  10. Apple Care und iCloud spielten so viel Geld wie noch nie ein

Cook über Gelder, Steuern, Bargeldreserven

  1. Auch im letzten Jahr hat Apple (wie in den drei Jahren zuvor) 15 bis 20 Firmen übernommen, dafür könnten in Zukunft auch 231 Milliarden US-Dollar in Bargeld dienen, die bald benutzt werden könnten
  2. Denn Pläne zur Rückführung dieses US-Kapitals, ein Teil der Finanzpolitik Donald Trumps, unterstütze Apple genauso wie beide politischen Parteien in den USA. 246,1 Milliarden US-Dollar Cash hat Apple insgesamt
  3. Da 231 Milliarden durch die Pläne neu in den USA genutzt werden könnten, bedeutet das, dass momenten 94 Prozent von Apples Bargeldreserven im Ausland lagern
  4. Im aktuellen Quartal werden Umsatzverluste wegen des Dollar-Kurses erwartet
  5. Zu den Prozessen gegen Qualcomm sagte Cook, dass er Apples Klagen auf unbezahlte Schulden durch den Chip-Hersteller zwar nicht gern durchziehen wolle, es aber nötig sei

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Nomad Bed: 10" Multi-Layer Gel Memory Foam Mattress for $755

Remind Your Body Why Sleep Is Important with This Double-Layered, Body-Conforming Mattress
Expires March 01, 2017 23:59 PST
Buy now and get 62% off


KEY FEATURES

Change your life with a better night's sleep for years to come. The Nomad Bed is engineered with advanced memory foam designed to conform to your body to relieve pressure points and align your spine. Designed with the perfect firmness level in mind, these beds are ergonomically designed to provide high-quality sleep to any sleeper regardless of shape, size, or sleep preference.

Comprised of two layers of comfort that adjust to your body Foam is CertiPUR-US® certified & helps keep you cool as you sleep Designed & manufactured in the USA w/ American materials

PRODUCT SPECS

Details & Requirements Size: Queen Made in the USA and run by veterans 3" of 3 lb. density gel memory foam Bottom layer: 7" of 1.8 lb. base foam Foam is CertiPUR-US® certified Frame not included Includes The Nomad Bed mattress (queen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The 2017 Arduino Starter Kit and Course Bundle for $75

Take a Beginner's Arduino Toolkit & Master It with 8 E-Books & 15 Hours of Instruction
Expires July 31, 2017 23:59 PST
Buy now and get 84% off
The ARDX Arduino Starter Kit


KEY FEATURES

The ARDX Arduino Starter Kit pairs a detailed, illustrated guide with all the parts you need to build your own circuits. Perfect for beginners, this kit requires no experience and teaches you to use Arduino to control lights, buzzers, and more. Once you master the basics of Arduino, you can control motors on any device you dream up--from robots, to mood lights, to self-playing instruments, and beyond.

No soldering or electronics background required Straight forward instructions, including diagrams & troubleshooting tips Additional instructions for taking your projects to the next level 13 circuits included, each with a breadboard layout Arduino Uno See all included parts under "Product Specs"

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Includes:

1 Arduino UNO R3 75 premium jumper wires 1 type B USB cable 1 9V battery clip 1 5mm diffused RGB LED 1 Piezo sensor - minisensor 100 10 5mm red LEDs 10 5mm green LEDs 1 10mm blue LED 1 Toy DC motor 1 9g high sensitive mini sensor 1 74HC595 1 buzzer x1 1 1M resistor 2 pushbuttons 1 potentiometer (10K) 1 light sensor (5528) TMP36 x1 1 relay (5v,3A/120VAC) 2 P2N2222A 25 560 Ohm resistors 3 2.2k Ohm resistors 3 10k Ohm resistors 1 220uf capacitor 2 1N4001 1 breadboard 1 male pin header 4 plastic rivets 1 acrylic holder 4 rubber bumpers 13 color breadboard layout sheets Full color printed Experimenter’s Guide
Arduino Step by Step 2017: Getting Started


KEY FEATURES

Starting out with Arduino can be tough, especially considering the sheer breadth of what you can do with it. In this comprehensive course, you'll start with the absolute basics of the Arduino Uno, and develop a mastery of its many capabilities. Ultimately, this course aims to afford you the freedom to start programming and creating with Arduino, and learning as you experiment.

Become comfortable w/ basic prototyping tools & their usage Understand the basics of the Arduino programming environment, language, & programming Use a variety of components from simple buttons & LEDs, to visible color & other environment sensors Learn how to read datasheets, use libraries on your own, & how to create gadgets

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all level

Compatibility

Internet required

THE EXPERT

Peter Dalmaris is Chief Explorer at Tech Explorations. He is fascinated by technology because of its ability to make amazing things happen, and science because of its ability to make nature transparent. He is an Electrical and Computer Engineer, has a PhD (most of which was spent reading philosophy of knowledge) and a couple of Masters in Information Systems. He has been a lecturer for over 13 years in a variety of IT (and occasionally management) subjects. During this time, he has developed a hands-on teaching style, whereby he invites and challenges his students to learn by doing. He has taught thousands of students in dozens of undergraduate and postgraduate courses.

Peter is also a software developer at Futureshock Enterprises, making applications using Ruby, Ruby on Rails, and iOS. Peter has been an electronics enthusiast since he remembers himself when he wrecked his sister's digital watch and his parents VCR. He replaced the watch but managed to fix the VCR. Now, he is particularly fascinated by the rapid prototyping opportunities that the Arduino and similar platforms has brought about. He lives in Sydney, Australia.
Arduino Robotic Projects


KEY FEATURES

This e-book starts with the fundamentals of turning on the basic Arduino hardware, then provides complete, step-by-step instructions on how to maximize its potential. You'll learn by doing--building projects that can move using DC motors, walk using servo motors, and avoid barriers using its sensors. On top of that, you'll also learn how to add more complex navigational techniques (such as GPRS) so that your robot won't get lost.

Develop a series of exciting robots that can sail, go under water, and fly w/ 240 pages of content Effectively control the movements of all types of motors using Arduino Use sensors, GPS & a magnetic compass to give your robot direction and make it lifelike Acquaint yourself with many different kinds of Arduinos to choose the right one for your app Unbox, power up & configure your Arduino Tweak Arduino to make wheels or legs move so your robot can be mobile Add GPS to your projects so your robots can know where they are Use RF signals to control your robot remotely Connect your robot to a display so you can see what it is thinking Build more complex robots that can move, swim, or fly

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required (for download) Some programming knowledge recommended

THE EXPERT

Richard Grimmett continues to have more fun than he should be allowed working on robotics projects while teaching computer science and electrical engineering at Brigham Young University-Idaho. He has a bachelor's and master's degree in electrical engineering and a PhD in leadership studies. This is the latest book, in a long series of books detailing how to use Raspberry Pi, Arduino, and BeagleBone Black for robotics projects, written by him. For more details on the course and instructor, click here.
Arduino iOS Blueprints


KEY FEATURES

Arduino has become a widely adopted platform for its easy usability and flexibility, and iOS devices are nothing if not ubiquitous. Dive into this comprehensive project-based book, master the art of integrating the two, and learn how to build devices that are highly useful in everyday life. You'll learn how to control Arduino using an iPhone or iPad, understand the different components that interact with the Arduino--digital and analog I/O, Wi-Fi shields, and more--and master iOS development essentials in the process.

Design circuits w/ Arduino using sensors & actuators w/ 240 pages of content Write code to handle analog & digital sensors w/ commonly used protocols: OneWire, I2C, SPI & more Store data on SD Card & in EEPROM Build iOS applications using the MCV pattern & the UIKit components Allow your applications to control Arduino and its hooked-up devices Manage TCP/IP, UDP, and Bluetooth BLE communication between Arduino & iOS devices Make your iOS application utilize the sensors available in iOS devices, including the accelerometer, gyroscope & compass Develop iOS applications that use iBeacons

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required (for download) Basic knowledge of Arduino & iOS development required

THE EXPERT

Fabrizio Boco started learning about electronics when he was a teen, and began programming in 1980. He holds a degree in electronic engineering and is currently a freelance IT manager and architect with over 20 years of experience consulting for private and public companies in Italy. He has been an iOS developer since 2009, and has designed and developed Arduino Manager--an iOS, Mac OS X, and Android application that can be used to control Arduino (and Arduino-compatible) boards. For more details on the course and instructor, click here.
Internet of Things with Arduino Blueprints


KEY FEATURES

Arduino is the ideal platform with which to experiment on Internet of Things projects, and this e-book the ideal medium through which to learn. You'll work through eight projects that will teach you how to assemble devices that communicate with one another, access data over the Internet, store and retrieve data, and interact with users. These projects also serve as blueprints for any other IoT projects you hope to tackle in the future.

Build Internet-based Arduino devices to secure your home w/ 210 pages of content Connect sensors and actuators to the Arduino & access Internet data Make a powerful Internet-controlled relay w/ an embedded web server to monitor & control home appliances Build a portable Wi-Fi signal strength sensor to give haptic feedback about signal strength to the user Measure water flow speed & volume w/ liquid flow sensors and record real-time readings Set up motion-activated Arduino security cameras & upload images to the cloud Implement real-time data logging of a solar panel voltage w/ Arduino cloud connectors Track locations w/ GPS & upload location data to the cloud Control a garage door light w/ your Twitter feed Control infrared enabled devices w/ IR remote & Arduino

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this e-book: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required (for download) Basic knowledge of electronics recommended

THE EXPERT

Pradeeka Seneviratne is a software engineer with over 10 years of experience in computer programming and systems designing. He loves programming embedded systems such as Arduino and Raspberry Pi, and is currently a full-time software engineer who works with highly scalable technologies. Previously, he worked as a software engineer for several IT infrastructure and technology servicing companies, and was also a teacher for information technology and Arduino development. For more details on the course and instructor, click here.
Arduino Android Blueprints


KEY FEATURES

Learn to build interactive electronic devices controllable from any Android device by working through a series of projects. Each project is explained in a step-by-step fashion, starting with the required components and hardware assembly instructions, meaning following along is easy even for beginners. Whether you're configuring an app to display tweets or controlling basic functions of the Arduino board, you'll consolidate your knowledge of all things Arduino and get up to speed in no time.

Build Wi-Fi or Bluetooth-controlled Arduino systems w/ 250 pages of content Make a weather measurement station that can be monitored from Android Build a smart power switch that can be controlled via Wi-Fi from Android Monitor your home remotely with a wireless security camera Control a servo motor w/ Bluetooth Low Energy using your phone's gyroscope Open or close a door using voice controls or NFC Control a mobile robot using Bluetooth Low Energy

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this e-book: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: intermediate

Compatibility

Internet required (for download) Basic electronics & programming experience required

THE EXPERT

Marco Schwartz is an electrical engineer, entrepreneur, and blogger. His interests gravitate around electronics, home automation, the Arduino and Raspberry Pi platforms, open source hardware projects, and 3D printing. Meanwhile, Stefan Buttigieg is a medical doctor, mobile developer, and entrepreneur. He is currently pursuing a master's degree in health informatics and is the founder of MD Geeks, an online community at the intersection of healthcare and information technology. For more details on the course and instructor, click here.
Arduino Development Cookbook


KEY FEATURES

Dive into over 50 step-by-step recipes to build virtually any Arduino project, whether simple or advanced. Topics encompass Arduino development essentials ranging from programming buttons to operating motors, managing sensors, and controlling displays. You'll also find tips and tricks for troubleshooting any development problems and pushing your project to the next level.

Master all principle aspects of integration using the Arduino w/ 246 pages of content Learn tools & components needed to build engaging electronics Make the most of your board w/ practical tips and tricks Read data from sensors & take action based on the environment Use the Arduino to turn on lights, write to screens, or play light shows Manipulate motors & other actuators to control different objects' movement Set up electronic circuits on a breadboard to interact w/ the Arduino Explore hacks to push your project to the next level Make your projects wireless & have them communicate with the computer

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this e-book: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required (for download)

THE EXPERT

Cornel Amariei is a Romanian inventor and entrepreneur in the fields of Robotics and 3D printing. He has been working with the Arduino platform since 2007, and has built hundreds of Arduino projects ranging from quadcopters to levitating magnets and underwater robots. Currently, he splits his time between his undergraduate studies in electric engineering and computer science at Jacobs University in Bremen, Germany, and his startups and R&D job. For more details on the course and instructor, click here.
Arduino Electronics Blueprints


KEY FEATURES

Whether you're a seasoned developer or an Arduino newbie, you'll find this book useful for building amazing smart electronic devices. Start by building a sound effects generator using recorded audio-wave files you've made or obtained from the Internet. You'll then build DC motor controllers operated by a web page, slide switch, or touch sensor, and end by constructing an electronic operating status display for an FM radio circuit using Arduino.

Build interactive electronic devices using the Arduino w/ 252 pages of content Learn about web page, touch sensor, Bluetooth & infrared controls Add SD & wave-file libraries to your Arduino code Get to grips w/ SD card SPI communications Interface an IR detection circuit to Arduino Wire an OLED LCD to Arduino Install the Nordic nRF8001 Bluetooth Low Energy code to Arduino Build an HMI (Human Machine Interface) from a web page using JavaScript Connect Arduino to a virtual server (Breakout.js) Wire a small DC motor driver to Arduino w/ a transistor & diode circuit

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this e-book: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required (for download)

THE EXPERT

Don Wilcher is an electrical engineer who also moonlights as an author, instructor, and entrepreneur. He has experience working in various fields, including the automotive, industrial, and consumer industries, and teaches electrical engineering courses at ITT Tech. Don also spends his time developing Arduino and Raspberry Pi projects, writing DIY electronics books, and blogging for Design News Magazine. For more details on the course and instructor, click here.
Arduino Wearable Projects


KEY FEATURES

If you're interested in designing and building your own wearables, the Arduino platform is perfect for you. With this e-book, you'll learn to create your own wearable projects by mastering different electronic components--such as LEDs and sensors--then applying your learnings through practical projects. You'll consolidate your new skills in your final project, utilizing all the concepts you've learned to create a smartwatch complete with fitness tracking, Internet-based notifications, GPS, and time-telling.

Develop a basic understanding of wearable computing w/ 218 pages of content Learn about Arduino & compatible prototyping platforms suitable for creating wearables Understand the design process surrounding the creation of wearable objects Gain insight into materials suitable for developing wearable projects Design & create projects w/ various kinds of electronic components: interactive bike gloves, GPRS locator watch, etc. Dive into programming for interactivity Learn how to connect & interface wearables w/ Bluetooth & Wi-Fi Get your hands dirty w/ your own personalized designs

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this e-book: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

Internet required (for download) Basic knowledge of Arduino programming recommended

THE EXPERT

Tony Olsson is an Arduino enthusiast and author of this e-book. For more details on the course and instructor, click here.
Arduino by Example


KEY FEATURES

Arduino by Example is a project-oriented guide to help you fully utilize the power of one of the world's most powerful open source platforms, Arduino. This book demonstrates three projects ranging from a home automation project involving your lighting system to a simple robotic project to a touch sensor project. You will first learn the basic concepts such as how to get started with the Arduino, then develop the practical skills needed to successfully build Arduino-powered projects with real-life impact.

Master use of the Arduino inside & out w/ 242 pages of content Integrate sensors to gather & effectively display environmental data Add Bluetooth, Wi-Fi & other modules to allow the Arduino to communicate & send data between devices Build automated projects to learn complex algorithms that mimic biological locomotion Create simple servers to facilitate communication Maximize the Arduino's capabilities w/ Python, Processing & other programming tools Practice & learn basic programming etiquette

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Length of time users can access this course: lifetime Access options: download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: intermediate

Compatibility

Internet required (for download) Working Arduino system required Some programming background required (ideally in C/C++) Basic knowledge of Arduino recommended

THE EXPERT

Adith Jagadish Boloor is a mechanical engineering student at Purdue University. He is passionate about robotics, computer-aided design, rapid prototyping, and the Internet of Things, and seeks to pass on his knowledge through his Arduino e-book. For more details on the e-book and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ostrich Pillow Light (Dreamtastic Gray/Red) for $39

Wear It Your Way & Sleep Tight on a Plane, Train or Automobile
Expires January 16, 2019 23:59 PST
Buy now and get 13% off



KEY FEATURES

When traditional travel pillows just don't cut it anymore, it's time to bring in the Ostrich Pillow Light. This unique pillow can be worn as neck support or a giant sleeping mask, both providing the pillow cushioning you need to sleep like a rock. With sound reducing filling and a lightweight body, this cozy pillow is just what you need to survive your next trip.

    Provides two alternate positions: sleeping mask or neck support Made w/ noise-reducing beads to block sound Designed to be incredible lightweight & portable Completely reversible w/ elegant gray coloring Made w/ super soft, flexible material

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Product Dimensions: 13.6"L x 5.7"W x 3.1"H Shipping Weight: 10.6 oz Circumference opening for the head: adjustable Fabric: 95% viscose, 5% elastomer Filling: polystyrene microbeads Care: spot clean using mild soap & water, make sure you thoroughly air dry afterwards
Includes:
    Ostrich Pillow Light (dreamtastic gray/red)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Glossar: Die wichtigsten Begriffe rund um macOS

In der Hintergrundreihe „macOS inside“ blickt Mac & i ab Heft 1/2017 hinter die Kulissen von Apples Desktop-Betriebssystem. Begleitend dazu stellen wir hier ein Glossar mit den wichtigsten Fachbegriffen zur Verfügung. Es wird mit jedem Artikel entsprechend erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: