Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 644.719 Artikeln · 3,41 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Finanzen
2.
Produktivität
3.
Fotografie
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Bildung
10.
Fotografie

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Fotografie
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Wirtschaft
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Soziale Netze

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Produktivität
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Wetter
9.
Spiele
10.
Lifestyle

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Bildung
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Wetter
8.
Wetter
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Drama
8.
Western
9.
Comedy
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Western
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Comedy
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Luis Fonsi
2.
Alice Merton
3.
Robin Schulz
4.
Alle Farben & Janieck
5.
Helene Fischer
6.
Adel Tawil
7.
Kay One
8.
Burak Yeter
9.
Harry Styles
10.
Kamaliya

Alben

1.
Helene Fischer
2.
Die drei ???
3.
Verschiedene Interpreten
4.
LINKIN PARK
5.
Mark Forster
6.
Various Artists
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Harry Styles
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Alice Merton

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

292 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

30. Januar 2017

Apple entfernt Webseite zur Überprüfung der iCloud-Aktivierungssperre

[​IMG]

Mit der iCloud-Aktivierungssperre, die mit iOS 7 eingeführt wurde, hat Apple ein probates Mittel gefunden, verloren gegangene oder gestohlene iPhones und iPads unbrauchbar zu machen. Denn ohne Passwort des Besitzers lassen sich diese Geräte nicht mehr aktivieren. Vor allem beim Gebrauchtkauf kann das jedoch auch zu Problemen führen – wenn der Verkäufer die Sperre unwissentlich nicht zurücksetzt...

Apple entfernt Webseite zur Überprüfung der iCloud-Aktivierungssperre
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Aktuelle Aktionen in Deutschland und Österreich

[​IMG]

Euer iTunes- und App-Store-Guthaben neigt sich bereits dem Ende zu? In den kommenden Tagen könnt ihr wieder ein paar Euro beim Kauf von iTunes-Guthaben sparen. Diesmal kommen sogar mal wieder Leser aus Österreich zum Zug. Auch dort bieten derzeit zwei Händler vergünstigtes iTunes-Guthaben an.
Deutschland

Bestes Angebot in Deutschland bietet noch bis Samstag, 4. Februar, die...

iTunes-Karten: Aktuelle Aktionen in Deutschland und Österreich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Bowl: Apple bewirbt Siri-Abfragemöglichkeiten

Ende dieser Woche ist es endlich soweit. Der Super Bowl LI steht an und die New England Patriots und die Atlanta Falcons stehen sich gegenüber. Der Super Bowl gehört weltweit zu den größten Sportereignissen und wird von zahlreichen Fernsehsender übertragen. Neben dem Spiel gehört die Halbzeitpause zu den Highlights des Events. Ein riesiges Spektakel steht bevor, welches nicht nur von den Amerikanern sondern mittlerweile auch hierzulande ordentlich zelebriert wird.

Super Bowl: Apple bewirbt Siri-Abfragemöglichkeiten

Passend zum Super Bowl LI macht Apple auf Siri-Abfragemöglichkeiten aufmerksam. Darüberhinaus hat Apple seinem digitalen Sprachassistenten zahlreiche Informationen zur NFL und dem Super Bowl eingehaucht. Spieler, Statistiken, Vergleiche, historische Ergebnisse etc. können per Sprachbefehl abgerufen werden.

Im Newsroom macht Apple auf verschiedene Sprachkommandos zum Super Bowl aufmerksam. So könnt ihr zum Beispiel fragen „Wann findet der Super Bowl 2017 statt?“ oder „Welche Teams stehen sich beim Super Bowl gegenüber?“. Die Kommandos, die Apple in dem Artikel auflistet, sind auf englisch. Am Besten ihr probiert einfach mal ein paar Anfragen aus und lasst euch überraschen, ob Siri die Antwort parat hat.

Mit Siri könnt ihr euch natürlich auch eine Erinnerung anlegen, dass ihr das Spiel am kommen Sonntag bzw. in der Nacht von Sonntag auf Montag nicht verpasst. Und den ein oder anderen Witz für eure Super Bowl Party hat Siri sicherlich auch parat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neues Video für Februar 2017

Apple Campus 2: Neues Video für Februar 2017 auf apfeleimer.de

Die eigentliche Planung in Bezug auf den Apple Campus 2 hat vorgesehen, dass dieser gegen Ende 2016 eröffnet wird. Anscheinend hat es aber kleinere Verzögerungen gegeben, sodass die Fertigstellung nicht im letzten Jahr funktioniert hat.

Apple Campus 2: Neues Video aus dem Februar 2017

Der Baufortschritt ist allerdings immens, denn schon die Videos aus dem Dezember 2016 haben gezeigt, dass das Hauptgebäude quasi komplett fertiggestellt ist. Was das Umland anbelangt, so war allerdings noch einiges zu tun – ein neues Video aus dem Februar 2017 zeigt nun den aktuellen Stand:

YouTube Video

Wie sich abermals sehen lässt, ist das Hauptgebäude quasi fertigt, zudem nehmen die Bau- und Gestaltungsarbeiten im Umland immer konkretere Formen an. Unter anderem werden derzeit Grünflächen angelegt und Gehwege gefertigt.

Eröffnung soll in diesem Jahr erfolgen

Wann genau die Eröffnung des Apple Campus 2 nun erfolgen soll, lässt sich Stand heute leider noch nicht sagen. Laut Apple soll es im Laufe des Jahres der Fall sein, was natürlich wenig konkret ist – insgesamt werden 2017 rund 12.000 Mitarbeiter im Campus 2 in Cupertino Platz finden.

Der Beitrag Apple Campus 2: Neues Video für Februar 2017 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist ein Hack am Ende des Aktivierungssperren-Checks schuld?

Apple hat die Website für seinen Aktivierungssperren-Check gelöscht ohne dazu eine Begründung zu liefern. Eventuell war es ein Hack, der es Apple nicht ermöglicht, das Tool weiterhin anzubieten. Eigentlich ist die Website dazu gut gewesen, online überprüfen zu können, ob der Besitzer eines iPhones sein Gerät als verloren oder gestohlen gemeldet hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Verbraucherschützer verklagen WhatsApp wegen Datenweitergabe an Facebook

Ja, das Thema Datenschutz und der beliebte Instant Messenger WhatsApp werden wohl keine Freunde mehr. Bereits in den vergangenen Wochen krachte es immer wieder zwischen der Facebook-Tochter und den deutschen Datenschützern. Heute nun wurde die nächste Eskalationsstufe erreicht und der Verbraucherzentrale Bundesverband hat Klage gegen WhatsApp vor dem Landgericht Berlin eingereicht. Grund ist nach wie vor die geplante (oder auch bereits durchgeführte) Weitergabe der persönlichen Daten von WhatsApp-Nutzern an die Konzernmutter Facebook. Bereits im vergangenen Jahr hatte der VZBV WhatsApp aus genau diesem Grund abgemahnt, hiermit aber nach eigener Ansicht nicht die gewünschte Wirkung erzielt, weswegen nun die Klage folgt.

Die Datenschützer bemängeln vor allem, dass Daten an Facebook weitergegeben werden sollen, unabhängig davon, ob der Nutzer Mitglied auf dem sozialen Netzwerk ist oder nicht. Zudem wird auch die Tatsache kritisiert, dass sich WhatsApp über die geänderten AGB auch das Recht einräumen möchte, Daten von Personen aus dem Telefonbuch eines WhatsApp-Nutzers an Facebook weiterzugeben. Die Datenschützer wollen nun erreichen, dass WhatsApp acht Klauseln in diesem Zusammenhang aus den aktualisierten AGB wieder entfernt. Auch die bereits an Facebook übertragenen Daten sollen wieder gelöscht werden.

Klaus Müller, Vorstand des VZBV, gibt sich in der zugehörigen Pressemitteilung kampflustig und siegessicher:

"Unsere Marktwächterexperten haben das Fehlverhalten des Anbieters erfolgreich sichtbar gemacht. Nun treffen wir uns vor Gericht wieder. Die Verbraucherzentralen haben auch bei anderen digitalen Großunternehmen schon häufig einen langen Atem bewiesen: Ob Facebook, Google, Amazon oder nun WhatsApp, wir verfolgen Rechtsverstöße – notfalls auch über alle Gerichtsinstanzen."

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Siri wird zum Super Bowl aufgemotzt

Apple: Siri wird zum Super Bowl aufgemotzt auf apfeleimer.de

Am kommenden Sonntag, genauer gesagt in der Nacht von Sonntag auf Montag, findet der Super Bowl 51 statt. Dieser wird zwischen den New England Patriots und den Atlanta Falcons ausgetragen und Apple hat seinen Sprachdienst Siri passend zum Anlass mit neuen Funktionen bestückt.

Siri von Apple für Super Bowl verbessert

Apple selbst hat ein paar Beispiele für die Neuerungen über eine gesonderte Webseite veröffentlicht (via Apple):

Whether you’re at home, at a local sports bar or at a friend’s party, Siri is available everywhere you are and provides even more football insights including team rosters, player comparisons, historical stats, season records and more. Siri can also help with game day planning by telling fans where to watch the game, who’s performing during the halftime show and reminding them to pick up snacks as they head out the door.

Super Bowl als größtes Sportereignis der Welt

Somit soll Siri zum Super Bowl ganz im Zeichen der Sportfans stehen und diese mit Mehrwert erfüllen. Überraschend ist Apples Entscheidung nicht, immerhin handelt es sich beim Super Bowl um das weltweit größte Einzelsportereignis – im vergangenen Jahr haben rund 111,9 Millionen Menschen im Schnitt zugeschaut.

Der Beitrag Apple: Siri wird zum Super Bowl aufgemotzt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: 40 Prozent greifen zum „Plus“-Modell

Seit 2014 und dem iPhone 6 und iPhone 6S Plus setzt Apple auf die beiden Displaygrößen 4,7 Zoll und 5,5 Zoll. Von Anfang an differenzierte Apple beide Modelle nicht nur über die Displaygröße. Beim größeren „Plus“-Modell gibt es meist eins, zwei zusätzliche Funktionen. Beim iPhone 7 Plus liegt der größte Unterschied vermutlich im Dual-Kamerasystem und dem zugehörigen Portrait-Modus. Einer aktuellen Analyse zu Folge greifen immer mehr Anwender zum größeren Modell.

iPhone 7: 40 Prozent greifen zum „Plus“-Modell

Seit dem iPhone 7 (Plus) ist der Abstand zwischen dem 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Modell noch einmal etwas größer geworden. Größeres Display, längere Akkulaufzeit, mehr Arbeitsspeicher und Dual-Kamerasystem differenzieren beide Modelle. Während Apple beim iPhone 7 auf eine Kamerlinse setzt, sind es beim iPhone 7 Plus zwei Linsen, die verschiedene Vorteile bieten. Der optische Zoom ist eine Bereicherung und der Porträt-Modus kann sich wirklich sehen lassen

Wie die Analysten von Cohen & Co. berichten, scheint Apples Strategie aufzugehen, dass man das Plus-Modell weiter aufwertet und somit Argumente liefert, zum größeren und teureren iPhone-Modell zu greifen. Es heißt, dass sich 40 Prozent der Käufer für das iPhone 7 Plus entscheiden. Die restlichen 60 Prozent fallen somit auf das iPhone 7.

Vergleicht man diese Zahlen mit dem iPhone 6S Plus, so zeigt sich, dass sich Kunden deutlich stärker für das aktuelle Plus-Modell entscheiden, als ein Jahr zuvor. Beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus lag die Verteilung bei 77 Prozent und 23 Prozent. Dies dürfte dazu führen dass der durchschnittliche iPhone-Verkaufspreis im Jahresvergleich im Weihnachtsgeschäft leicht angestiegen ist.

Analysten gehen laut WSJ davon aus, dass Apple im vierten Kalenderquartal 2016 78 Millionen iPhones verkaufen konnte. Dies würde eine Steigerung von 4 Prozent im Jahresvergleich bedeuten. Am morgigen Dienstag wird Apple seine offiziellen Verkaufszahlen für das Weihnachtsquartal 2016 bekannt geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One Night on iPhone 7: Neue Werbekampagne startet in 25 Ländern

One Night on iPhone 7: Neue Werbekampagne startet in 25 Ländern auf apfeleimer.de

Mit Werbung kennt man sich bei Apple sehr gut aus, das zeigt auch die neue Kampagne One Night on iPhone 7. Diese startet mit dem heutigen Tag in 25 Ländern, als Werbung genutzt werden hierbei Fotos von Fotografen, die am 05. November 2016 mit dem iPhone 7 in einer Nacht jeweils einen tollen Schnappschuss gemacht haben.

One Night on iPhone 7: Interessante Werbekampagne gestartet

Apple selbst beschreibt auf der Website zur Kampagne, was einige der Fotografen auf sich genommen haben (via Apple):

Some of the photographers tackled extreme climates in search of the perfect shot. Chicago-based photographer Reuben Wu ventured to Java, Indonesia to photograph the 130 active volcanoes, using an iPhone 7 attached to a drone to capture breathtaking views of Gunung Karang’s lava flow after dark. Ruairidh McGlynn traveled to Iceland to photograph the foreboding terrain of the Arctic, traveling overnight by dog sled.

Fotografie als wichtiger Faktor bei Smartphones

Die genutzten Fotos werden dabei wohl in Form von Werbeplakaten in den 25 Ländern, in denen die Werbung zu erwarten ist, gezeigt. Auch die neue Kampagne Apples unterstreicht noch einmal, wie wichtig die Fotografie mittlerweile im Bereich der Smartphones ist.

Der Beitrag One Night on iPhone 7: Neue Werbekampagne startet in 25 Ländern erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Apple TV] AppStore Perlen: Leo's Fortune

Nicht nur in meinen Augen gehört Leo's Fortune (€ 4,99 im AppStore) zu den mit Abstand besten Spielen auf dem iPhone und dem iPad und nicht wenige Fans des Spiels warten sehnsüchtig auf einen offiziellen Nachfolger. Nachdem die Entwickler aber immerhin bereits mit einer Version für den Mac (€ 6,99 im Mac AppStore) nachgelegt haben, folgt nun auch der Sprung auf das Apple TV und damit den heimischen Fernseher. Besitzer der iOS-Version dürfen sich dabei freuen, können sie die Version für das Apple TV schließlich kostenlos aus dem Bereich der bereits erworbenen Artikel laden. Alle anderen bemühen ganz einfach die AppStore-Suche oder klicken auf den folgenden Link um das mit einem Apple Design Award ausgezeichnete Spiel zum Preis von € 4,99 zu laden: Leo's Fortune

Das Spiel selber ist ein klassischer Platformer, bei dem man die Steurung eines knuffigen Fellknäuels mit Moustache-Oberlippenbart übernimmt. Diesen manövriert man an verschiedenen Hindernissen und unter Zuhilfenahme verschiedener Hilfsmittel durch 24 liebevoll gestaltete Level. Dabei gilt es unterwegs auch noch verschiedene Goldmünzen einzusammeln. Hat man das Spiel komplett absolviert, landet man im sogenannten "Hardcore-Modus", in dem es darum geht, erneut alle Level durchzuspielen - dieses Mal allerdings ohne dabei auch nur ein einziges Mal zu sterben. Ein herausragendes Highlight, welches auch auf dem Apple TV eine hervorragende Figur macht!



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp von Verbraucherzentrale wegen Daten-Weitergabe verklagt

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (kurz: vzbz) geht nun gerichtlich gegen die Datenweitergabe von WhatsApp vor.

Der Messenger soll Nutzerdaten ohne wirkliche Erlaubnis sammeln und an Facebook weitergeben. Aus diesem Grund habe man WhatsApp letztes Jahr bereits abgemahnt. Da dies jedoch keine Besserung gebracht habe, müsse der Streit laut Bundesverband nun vor Gericht geklärt werden.

Gericht Urteil

WhatsApp für besseren Datenschutz geklagt

Ziel der Verbraucherzentrale ist es, ein hohes Datenschutzniveau zu wahren. Der Verbraucher selbst soll der einzige sein, der über seine Daten bestimmen kann, wie Klaus Müller, Vorstand des VZBZ, verkündet:

„Unsere Marktwächterexperten haben das Fehlverhalten des Anbieters erfolgreich sichtbar gemacht. Nun treffen wir uns vor Gericht wieder. Die Verbraucherzentralen haben auch bei anderen digitalen Großunternehmen schon häufig einen langen Atem bewiesen: Ob Facebook, Google, Amazon oder nun WhatsApp, wir verfolgen Rechtsverstöße – notfalls auch über alle Gerichtsinstanzen.“

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(174145)
Gratis (iPhone, 128 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Werbung für die iPhone-Kamera: One Night on iPhone 7

Mit der Kampagne "Shot on iPhone" hat Apple eindeutig einen Nerv getroffen. Kein Wunder, die Kamera wird schließlich von vielen Nutzern inzwischen als eine der wichtigsten Funktionen eines Smartphones angesehen. Und die Bilder, die aus einem iPhone 7 oder einem iPhone 7 Plus sind auch wirklich mit dem Prädikat beeindruckend zu bezeichnen. Nun hat Apple die nächste Stufe der Kampagne gezündet und mit "One Night on iPhone 7" eine neue Serie von Fotos veröffentlicht, die allesamt nachts geschossen wurden und damit natürlich vor allem auch die Möglichkeiten der iPhone-Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen herausstellen soll. In dem zugehörigen "Behind the scenes"-Bericht schreibt Apple:

On one night — November 5, 2016 — iPhone photographers canvassed the globe, from Arctic ice caves and Indonesian volcanoes, to the clubs of Johannesburg and rooftops of Shanghai. For the latest "Shot on iPhone" campaign, Apple enlisted a group of photographers to capture life from dusk to dawn using the low-light camera on iPhone 7. The people, sights and scenes they encountered over the course of the night resulted in a spectacular display of nighttime photography, which will be displayed in 25 countries beginning today.

Die Bilder sind in der Tat einen Blick wert und werden von Apple auch noch einmal in dem nachfolgenden Video zusammengefasst:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Demo zeigt: iCloud-Aktivierungssperre ließ sich umgehen

Icloud SperreEin seit Juni im Web verfügbares YouTube-Video könnte möglicherweise Aufschluss darüber geben, warum Apple sein Online-Portal zur Prüfung der iOS-Aktivierungssperre aus dem Netz genommen hat – ifun.de berichtete. So scheint die von Apple angebotene Webseite nicht nur von Nutzern besucht worden zu sein, die vor dem Kauf gebrauchter iPhones und iPads sicherstellen wollten, kein gestohlenes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Drohnenvideos zum Apple Campus 2: Wir befinden uns auf der Zielgeraden

Lange dürfe es nicht mehr dauern, bis Apple offiziell in den Campus 2 in Cupertino einzieht und diesen offiziell eröffnet. Zuletzt war immer wieder die Rede von Anfang 2017. Da wir damit rechnen, dass Apple Ende März / Anfang April zur Keynote lädt, können wir uns gut vorstellen, dass der Campus 2 bis dahin eröffnet ist und Apple das Event auf dem Gelände veranstaltet. Das ist jedoch reine Spekulation.

Neue Drohnenvideos zeigen „Stand der Dinge“

Jeweils zum Monatswechsel haben wir in den letzten Jahren neue Drohnenvideos zum Baufortschritt des Apple Campus 2 zu Gesicht bekommen. Da stellt der Wechsel von Januar auf Februar 2017 keine Ausnahme dar.

Auf den beiden eingebundenen Video ist gut zu erkennen, dass sich der Bau dem Ende entgegen neigt und wir uns definitiv auf der Zielgeraden befinden. Das Hauptgebäude steht längst. Die letzten Solarpanele werden noch auf dem Dach installiert und Restarbeiten werden erledigt. Dies gilt auch für die Nebengebäude, wie z.B. dem Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Auditorium und die Parkhäuser. Die größten sichtbaren Veränderungen werden wir in den kommenden Wochen bei den Erdarbeiten erleben. Noch wirkt alles sehr braun und matschig. Apple pflanzt etliche Bäume auf dem Gelände in den kommenden Monaten wird es während des Frühlings sicherlich deutlich grüner werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Hack möglicherweise Grund für Deaktivierung der Aktivierungssperren-Webseite

Am Wochenende wurde bekannt, dass Apple die bislang zur Verfügung stehende Webseite zur Überprüfung der Aktivierungssperre eines iPhone ohne weitere Angabe von Gründen vom Netz genommen hat. Während die Gründe hierfür zunächst unklar waren, kommt langsam aber sicher Licht ins Dunkel. Schon in den Kommentaren zu meinem damaligen Artikel wurde angedeutet, dass die Webseite eventuell von Hackern missbraucht worden sein könnte, um entwendete iPhones auf ihre Aktivierungssperre zu überprüfen und sie anschließend per Hack hiervon zu lösen. Nun wurden weitere Details zu diesem Hack bekannt. (via MacRumors)

Der Vorgang wird in dem unten zu sehenden Video demonstriert. Durch das bloße Verändern von einer oder zwei Stellen der per Aktivierungssperre deaktivierten Seriennummer konnte offenbar eine gültige Seriennummer erzeugt werden, die dann von den Hackern auf ihre Funktionstüchtigkeit über die Apple-Webseite überprüft werden konnte. Diese Seriennummer, die oftmals zu einem legitimen iPhone-Nutzer gehörte wurde dann zum Entsperren des modifizierten iPhone genutzt. Unter Umständen lässt sich auf diese Weise auch ein hier und da aufgetretener iPhone-Fehler erklären, bei dem auf einmal unbekannte Apple IDs mit dem eigenen iPhone verknüpft waren.



YouTube Direktlink

Apple hat sich nach wie vor weder zu den offiziellen Gründen der Offlineschaltung der Webseite, noch zu dem im Video demonstrierten Hack geäußert. Die Indizien deuten allerdings eindeutig in diese Richtung und die Deaktivierung der Überprüfungsseite wäre die logische Konsequenz. Bleibt zu hoffen, dass Apple einen alternativen und sicheren Weg findet, die Überprüfung in Zukunft wieder möglich zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia 150 Handy in Deutschland angekommen

Nokia 150Ein wenig Flair der 90er Jahre? Das im Dezember vorgestellte Nokia 150 ist zumindest nun auch in Deutschland angekommen. HMD Global bietet es beispielsweise über Mobilcom Debitel an.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Vielfalt macht uns stärker": Tim Cook spricht sich gegen US-Einreiseverbote aus

[​IMG]

In einer internen E-Mail, die von The Verge veröffentlicht wurde, spricht sich Apple-CEO Tim Cook gegen die Einreiseverbote aus, die am Wochenende vom neuen US-Präsidenten Donald Trump verfügt wurden. Dieses sieht vor, dass Staatsbürgern aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern die Einreise in...

"Vielfalt macht uns stärker": Tim Cook spricht sich gegen US-Einreiseverbote aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Aktivierungssperre wegen Hacker-Gefahr entfernt?

Die vom Netz genommene Aktivierungssperre von iOS könnte Hacker-Ziel gewesen sein.

Apple hatte vorgestern ohne Ankündigung das iCloud-Feature zum Sperren der iPhone-Aktivierung vom Netz genommen – iTopnews berichtete. Neue Informationen deuten nun darauf hin, dass dies aus Sicherheitsgründen geschah.

icloud-activation-lock

Dies legt ein Artikel von Macrumors nahe. Er beinhaltet ein Video von einem iPad-Hack. Zentral für diese ist die Aktivierungssperre. Diese arbeitet mithilfe eines Checks von registrierten Seriennummern – welcher mit einer Änderung von nur zwei Zahlen umgangen werden konnte.

Erfundene Seriennummern als gültig akzeptiert

Hacker konnten also ganz leicht aus einer erfundenen, ungültigen Seriennummer eine legale machen, die für fremde Geräte akzeptiert wurde. Über die iCloud-Webseite konnte dann die Aktivierungssperre der Geräte umgangen werden.

Das unten angehängte Video zeigt zudem Hardware-Hacks, die dazu ebenfalls nötig sind. Wenn dieser Weg tatsächlich funktioniert, hat Apple also wahrscheinlich gut daran getan, das fehlerhafte Feature vom Netz zu nehmen. Ein offizielles Statement gibt es aber weiterhin noch nicht.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstig für Gamer: Razer Kraken Pro Gaming Headset 50 Prozent unter Vergleichspreis

Sie suchen ein Headset fürs Spielen am Mac, PC oder der Konsole? Wie wäre es mit dem Kraken Pro Gaming Headset vom Hersteller Razer? Bei Amazon wird das heute besonders günstig abgegeben. Es ist mehr als 50 Prozent günstiger als der aktuelle Preisvergleich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 7: Apple setzt erfolgreiche Foto-Kampagne fort

Abermals hat Apple Fotografen um besondere Fotos gebeten. Diesmal möchte man Fotos mit besonders herausfordernden Lichtverhältnissen in den Fokus rücken.

one-night-iphone-low-light-3

Mit “One Night on iPhone 7” bewirbt Apple die neuste “Shot on iPhone”-Kampagne. Alle Bilder der Kampagne, die ab heute in 23 Ländern startet, wurden am 5. November 2016 zwischen der Abenddämmerung und Tagesanbruch aufgenommen – und zwar mit dem iPhone 7. Demnach möchte Apple vor allem die Low-Light-Performance in Szene setzen, von arktischen Eishöhlen und indonesischen Vulkanen, über die Clubs von Johannesburg bis hin zu den Dächern über Shanghai ist alles mir dabei.

Die Bilder sind wirklich beeindruckend. Die Kamera im iPhone 7 und 7 Plus macht großartige Fotos. Gerne reichen wir euch noch die zusammengestellten Infrmoationen der Apple-Redaktion weiter. Einige Bilder haben wir in den Bericht integriert, weitere lassen sich hier einsehen.

Die neue iPhone Modelle, iPhone 7 und iPhone 7 Plus, bieten eine nochmals verbesserte Kamera mit optischer Bildstabilisierung, einer ƒ/1.8 Blende und einem Objektiv mit sechs Elementen.

  • Die optische Bildstabilisierung sorgt dafür, dass durch Bewegung und unruhige Hände verursachte Unschärfe, ausgeglichen werden. Ein Sensor hilft dem Objektiv, selbst kleinste Bewegungen auszugleichen, und ermöglicht so eine bis zu 3x längere Belichtungszeit als beim iPhone 6s.
  • Die größere ƒ/1.8 Blende ermöglicht einen bis zu 50 % höheren Lichteinfall auf den Kamerasensor als beim iPhone 6s. Dadurch kann die Kamera noch bessere Fotos bei schlechtem Licht machen.
  • Zusammen mit dem neuen Objektiv mit sechs Elementen liefert die Kamera hellere und detailreichere Aufnahmen.
  • Vier intelligente LEDs sorgen für einen 50 % helleren Blitz als beim iPhone 6s. Der Blitz passt sich an die Farbtemperatur der Umgebung an. So bekommst du bessere und heller ausgeleuchtete Aufnahmen.
  • iPhone 7 und iPhone 7 Plus haben eine 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkelobjektiv, iPhone 7 Plus bietet zusätzlich eine 12 Megapixel Kamera mit Teleobjektiv und ƒ/2.8 Blende, die zusammen 2x optischen Zoom und bis zu 10x digitalen Zoom ermöglichen
  • Das iPhone 7 Plus bietet zusätzlich den neuen Porträtmodus. Bei diesem wird automatisch ein Effekt für die Tiefenschärfe angewendet, der das Objekt scharf lässt, während der Hintergrund unscharf wird. Dieser Effekt wird „Bokeh“ genannt und entsteht normalerweise bei Spiegelreflexkameras. Das iPhone 7 Plus nutzt das Dual-Kamerasystem und fortschrittliches maschinelles Lernen für diesen Effekt. Damit gelingen tolle und professionell aussehende Porträtaufnahmen einfacher als je zuvor.

Die besten 10 Tipps&Tricks für perfekte Fotos mit dem iPhone

  • Für schnellen Zugriff auf die Kamera bei iOS 10 einfach im Lockscreen nach links streichen
  • Der Lautstärkeregler der Kopfhörer dient in der Kamera App als praktischer Remote-Auslöser
  • Einfach per Sprachbefehl den Selfie-Modus in der Kamera App aktivieren: „Nimm ein Selfie auf“
  • Durch Tippen und gedrückt Halten des Bildschirms legt man die Belichtung und den Fokus fest – dadurch wird es einfacher, bestimmte Bereiche eines sich bewegenden Motivs scharf zu stellen
  • Bilder gerade ausrichten: Wähle „Einstellungen“ > „Fotos & Kamera“ und aktiviere die Option „Raster“, um ein Raster anzuzeigen, dass beim Ausrichten von Fotos hilft
  • Um einfach Serienbilder aufzunehmen, den Finger auf den Auslöser legen: Burst Mode nimmt 10 Bilder pro Sekunde in der Reihe auf
  • iPhone 7 Plus-Nutzer erhalten durch einfaches oder doppeltes Tippen in Bildern und Videos den zweifachen optischen Zoom und durch Drücken und Halten eine bis zu zehnfache Vergrößerung
  • Der Porträtmodus zeigt eine Live-Vorschau des Tiefeneffekts in Echtzeit und gibt die optimale Distanz vom Motiv zur Kamera an
  • Je weiter das Motiv vom Hintergrund entfernt ist, desto ausgeprägter ist der Tiefenschärfe-Effekt
  • Die besten Ergebnisse mit Tiefenschärfe-Effekt erhält man bei Aufnahmen mit unklarem Hintergrund

one-night-iphone-low-light-1

Der Artikel Shot on iPhone 7: Apple setzt erfolgreiche Foto-Kampagne fort erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Einladung] Apfeltalk-Apple-Store-Tour in Hannover, 25. Februar ab 16:30 Uhr

[​IMG]

Freudige Nachrichten für das Jahr 2017. Auch in diesem Jahr geht unsere Apfeltalk-Apple-Store-Tour weiter. Der erste Stopp wird in Hannover sein. Dort werden wir den jüngsten der 14 deutschen Apple-Läden besuchen.

Wie bei den anderen Stopps vorher auch, wollen wir euch kennenlernen, mit euch reden und insgesamt einen tollen Nachmittag und Abend verbringen. Jesper und ich freuen uns schon darauf. Es...

[Einladung] Apfeltalk-Apple-Store-Tour in Hannover, 25. Februar ab 16:30 Uhr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Beta von watchOS 3.2

Eine Woche nach der Veröffentlichung der ersten Betas von iOS 10.3, macOS Sierra 10.12.4 und tvOS 10.2 steht seit dem heutigen Abend auch die erste Vorabversion von watchOS 3.2 für alle registrierten Entwickler zum Download bereit. Bereits in der vergangenen Woche sickerte über die damals schon veröffentlichten Releasnotes durch, dass der ursprünglich für iOS 10.3 gemunkelte "Theater Mode" offenbar für watchOS 3.2 gedacht ist. Und so ist diese Funktion nun auch in der ersten Beta enthalten. Apple beschreibt das Feature als Funktion mit der es dem Nutzer möglich ist, das Display der Apple Watch schwarz zu schalten und die Raise-to-Wake Funktion zu aktivieren und so zu verhindern, dass sich das Display bei Armbewegungen ungewollt einschaltet.

Weiterhin aktiv bleibt das haptische Feedback, so dass man beispielsweise über eingehende Nachrichten informiert wird, ohne dass sich das Display aktiviert. Dies kann man anschließend jedoch manuell auslösen, indem man auf den Screen tippt oder die digitale Krone betätigt. Angeblich soll der Theater Mode bereits in watchOS 3.1.3 enthalten, aber offenbar noch nicht für den Nutzer aktiviert gewesen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt wird's im Kino wieder dunkel: watchOS 3.2 Beta 1 freigegeben

Apple hat die erste Beta von watchOS 3.2 für zahlende Entwickler veröffentlicht. Die neue Betriebssystemversion für die Apple Watch bringt den Kino-Modus („Theater Mode”) mit, der das Uhrendisplay beim Armheben nicht mehr aktiviert. Das soll Störungen vermeiden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 30. Januar (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 19:49 Uhr – Apple: watchOS 3.2 Beta 1 jetzt verfügbar +++ Ab sofort steht watchOS 3.2 Beta 1 zum Download bereit. Wie schon durchgesickert, gibt es hier den Theater-Modus, mit dem man sowohl die Töne als auch das automatische Aktivieren des Displays deaktivieren kann.
+++ 16:31 Uhr – Apple Music: Partnerschaft mit dem FC Bayern +++ Ab heute sind Musikfans und Anhänger des FC Bayern München mit exklusiven Playlists und Inhalten von Apple Music noch näher dran an ihrem Lieblingsteam und den Spielern. Hier gibt es die Team-Playlist bei Apple Music, außerdem wurde die Erneuerung der Partnerschaft mit Beats by Dr. Dre angekündigt.
+++ 9:41 Uhr – Telekom: Netzbetreiber-Einstellungen 27.2 +++ Wer im Telekom-Netz unterwegs ist, kann die neuen Netzbetreiber-Einstellungen auf Version 27.2 aktualisieren. Dafür ruft ihr einfach Einstellungen > Allgemein > Info auf und ein Fenster erinnert an das Update.
+++ 7:02 Uhr – Download: Tolle Wallpaper für das iPhone +++ Der iDownloadBlog hat in der Rubrik “Wallpapers of the week” wirklich tolle Hintergrundbilder zusammengestellt. Hier findet ihr die Auflistung.
+++ 7:01 Uhr – Ende: Infinit stellt den Dienst ein +++ Der Cloud-Dienst Infinit stellt am 31. März 2017 den Dienst. Falls ihr dort Daten gespeichert habt, solltet ihr sie bis zu diesem Termin herunterladen.
+++ 6:59 Uhr – Video: Zwei neue Werbespots von Apple Deutschland +++ Anbei findet ihr zwei Werbevideos, die jetzt auch in deutscher Sprache verfügbar sind.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 30. Januar (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Update für die hauseigene App & mehr Möglichkeiten mit iConnect Hue

Als wir am Samstag über Philips Hue berichtet haben, gab es einige kritische Stimmen. Natürlich haben wir nicht nur Angebote für euch am Start, sondern auch interessante Neuigkeiten rund um die passenden Apps.

philips hue iphone

So hat beispielsweise die offizielle Anwendung ein durchaus größeres Update erhalten, das nicht nur einige Fehler behebt, sondern auch eine gänzlich neue Funktion liefert. Philips Hue (App Store-Link) kann seit Montag in Version 2.8.0 aus dem App Store geladen werden. Dabei handelt es sich um die im letzten Jahr neu gestaltete Version der App, während die alte App nicht mehr alle Funktionen des Lichtsystems unterstützt.

Nutzer der neuen Version können ab sofort alle Lampen in einem Raum gleichzeitig steuern: Ein einfacher Fingertipp auf das Raum-Icon reicht aus, um alle im Raum befindlichen Lichter auf eine Farbe einzustellen – genau, wie man es auch mit einer einzelnen Lampe machen würde.

WP-Appbox: Philips Hue (Kostenlos, App Store) →

Mehr Möglichkeiten mit iConnect Hue

Noch mehr Möglichkeiten als mit der offiziellen App hat man mit iConnect Hue (App Store-Link), das für 4,99 Euro aus dem App Store geladen werden kann. Das klingt zunächst nach viel Geld, lohnt sich aber, wie auch appgefahren-Leser Isso in einem Kommentar festgehalten hat. Er erfreut sich dank iConnect Hue über mehr Möglichkeiten mit dem Bewegungssensor, den Philips im vergangenen Herbst auf den Markt gebracht hat.

“Es lassen sich mehr Zeiten einrichten und das Wichtigste ist, dass der Sensor die eingestellten Zeiten nicht überschreibt, so dass eigentlich eingeschaltete Licht wieder ausgeschaltet wird, wenn man am Sensor vorbei geht”, schreibt er in einem Kommentar. “Dazu stellt man in der App ein, dass der Sensor nicht reagiert, wenn die Lampe oder die Gruppe bereits angeschaltet ist.”

Das ist nur eine von vielen nützlichen Funktionen, die iConnect Hue auf iPhone und iPad bietet. Nicht umsonst ist die Anwendung im App Store in der aktuellen Version mit vollen fünf Sternen bewertet.

WP-Appbox: iConnectHue für Philips Hue (4,99 €*, App Store) →

Der Artikel Philips Hue: Update für die hauseigene App & mehr Möglichkeiten mit iConnect Hue erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Actio 1.3.0 - $29.99

Actio is an app for Action Management. Actio is fast and as simple to use as the Finder in OSX. Easily build, add detail, restructure, track progress and add updates to your projects.

Features
  • Manage suppliers and customer contracts. Manage meeting actions. Manage Transaction and Project exceptions. Manage your customer prospects, record and track progress.
  • Track all your regular payments, be prepared for bills. Manage your health care information, future appointment reminders, record children's ailments and treatments. Manage home projects, parties, weddings, construction projects etc.
  • Use Actio every day to guide and record what you do.

Note: This application contains in-app and/or external module purchases.



Version 1.3.0:
Bug Fixes:
  • Improved bug reporting module.
  • Improved settings of RAG times in preferences window.
  • Fixed small bug with Dwell time being incorrectly calculated.
Features:
  • Added new videos window - watch tutorials etc directly inside Actio.


  • OS X 10.7.4 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trump: Apple & Co. fürchten um Fachkräfte, heikle Pläne für US-Einreisende

Die Administration um Donald Trump könnte weiter gegen ausländische Fachkräfte in der Tech-Industrie vorgehen.

Aktuell wird daran gearbeitet, das System der Arbeits-Visa umzugestalten. Viele große Firmen, darunter Amazon, Apple, Microsoft und weitere, befürchten, dass sie dann keine Fachkräfte aus anderen Ländern mehr einstellen können. Somit sei die Art und Weise in Gefahr, wie diese Tech-Firmen an qualifiziertes Personal kommen.

Donald Trump

In Zukunft könnten zuerst immer US-Staatsbürger angestellt werden. Ziel der neuen Regelung: „Den nationalen Interessen der USA zu dienen“, wie Bloomberg Regierungskreise zitiert.

Trump plant massive Einreise-Änderungen

Trump plant außerdem weitere Regeländerungen für die Einreise, auch aus allen anderen Ländern. Demnach denkt die neue US-Regierung daran, dass in die USA Einreisende ihre Telefon-Kontakte im Adressbuch, Browser-Verlauf, Informationen zu Facebook, Twitter & Co an der Grenze preisgeben müssen.

Weigern sich die Personen, könnte ihnen eine Einreise verwehrt werden, wie CNN berichtet.

Falls Ihr einen US-Urlaub oder eine US-Dienstreise plant: Wie findet Ihr den Plan, dass Ihr Euer iPhone-Adressbuch samt Facebook- und Twitter-Account womöglich bald gegenüber den Grenzbeamten offenlegen müsstet?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Betaversion von watchOS 3.2 mit Kinomodus

Bereits in der vergangenen Woche ließ Apple erste Einzelheiten zum watchOS 3.2 verlauten, nun legten die Kalifornier das Betriebssystemupdate für ihre Computeruhr in einer ersten Betaversion für Mitglieder des Entwicklerprogramms vor. Die wichtigste Neuerung des watchOS ist der sogenannte "Theater Mode" (Kinomodus).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3.2 in der ersten Beta

Apple hat am heutigen Abend die erste Betaversion von watchOS 3.2 verteilt. Die Neuerungen des kommenden Updates hatte Apple schon vor einigem Tagen im Entwicklerbereich dokumentiert, weswegen es auch keine großen Überraschungen gibt. Als wesentliche Änderung verfügt watchOS in Zukunft über den Theater-Modus. Sobald der Nutzer diesen per simplem Tap aktiviert, bleibt das Display auch bei Bewegu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #507 (Laser Focus)

News

Picks

Timo: testdisk/photorec Datenrettung

leo: Pocket Earth OpenStreetMap App

Alex: Toggl Zeiterfassung

Special: iPhone Keynote 2007

  • Über 4 Stunden Audiokommentar zur iPhone-Präsentation im Anschluss an Bits und so #506
  • Mit Bits und so Plus oder einzeln mit jedem T-Shirt-Kauf

Sponsoren

  • Squarespace
    • Clip mit John Malkovich
    • Blog, Portfolio, Gallerien
    • 10% Rabatt auf ersten Kauf mit Code BITS
  • Simply LTE
    • Monatlich kündbare Mobilfunkverträge im O2/Eplus-Netz
    • Mit Telefonie, Multicard, EU-Paket, Datenautomatik deaktivierbar
    • 3GB: 12,49€ · 5GB: 19,99€ · 10GB: 34,99€
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3.2 Beta 1 ist da: Theater Mode, SiriKit und mehr

watchOS 3.2 Beta 1 steht als Download zur Verfügung. Exakt sechs Tage ist es her, dass Apple die Beta 1 zu iOS 10.3, macOS Sierra 10.12.4 sowie tvOS 10.2 veröffentlicht hat. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir uns schon gefragt, wo die watchOS 3.2 Beta 1 bleibt. Am heutigen Abend gibt es die Antwort.

watchOS 3.2 Beta 1

Vergangenen Woche gab es bereits erste Hinweise auf die Beta 1 zu watchOS 3.2. Am heutigen Abend hat Apple den Schalter umgelegt und vor wenigen Minuten den Download freigegeben. Eingetragene Entwickler können die watchOS 3.2 Beta 1 ab sofort herunterladen und auf ihrer Apple Watch installieren. Die Build lautet 14V5205d. Eine Public Beta für watchOS gibt es nicht.

Eine Woche nach der finalen Version von watchOS 3.1.3 wird nun die nächste Beta-Phase eröffnet. watchOS 3.2 bringt den sogenannten Theater Mode auf die Apple Watch. Ist dieser aktiviert, so wird der Sound eurer Apple Watch deaktiviert. Darüberhinaus wird das Display eurer Apple Watch nicht eingeschaltet, wenn ihr den Arm hebt. Ihr spürt lediglich eine kleine Vibration, wenn eine neue Nachricht eintrifft. Tippt ihr auf das Display oder auf klickt ihr auf die Digitale Krone, so schaltet sich das Display ein und ihr könnt nachgucken, welche Nachricht ihr verpasst habt.

Darüberhinaus bringt watchOS 3.2 SiriKit auf die Apple Watch. Mit iOS 10 hatte Apple SiriKit eingeführt. Damit eröffnet Apple Entwicklern von Drittanbieter-Apps die Möglichkeit, Siri in die eigenen Apps zu implementieren, so dass Anwender per Sprachbefehl z.B. eine WhatsApp schreiben oder ein Taxi herbeirufen können.

Darüberhinaus kümmert sich Apple um weitere Fehler, die sich ins System geschlichen haben. Es werden Bugs beseitigt und die Leistung des Systems wird erhöht. Bis zur finalen Version von watchOS 3.2 werden sicherlich noch rund zwei Monate vergehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Der PC-Markt wächst, aber nur noch im Premium-Segment

Microsoft und Apple haben sich bei allen Annäherungsversuchen noch immer in der Wolle, was man regelmäßig an Werbespots aus Redmond sehen kann. Und das könnte künftig noch schlimmer werden, denn das Unternehmen konnte bei den Quartalszahlen eine Steigerung der Einnahmen von Windows-Lizenzen feststellen – und zwar bei Premium-Geräten. Und da soll die Reise wohl auch hingehen.

Wachstum im Revier des Mac

Microsoft hat seine Quartalszahlen bekanntgegeben und dabei verkündet, dass man einen Zuwachs um 5 Prozent bei Windows-Lizenzen von OEMs feststellen konnte. Soweit, so gut, allerdings ist wesentlich interessanter, wo es den Zuwachs gab. Denn im anschließenden Conference Call hieß es, dass die OEMs vor allem im Premium-Segment von Geräten schöne Zuwächse beobachten.

Das Premium-Segment bezeichnet Geräte, die oberhalb von 900 Dollar angesiedelt sind. Es handelt sich damit um eine Produkt-Klasse, die vor allem von Apple besetzt wird. MacBooks jedweder Ausführung dominieren dieses Segment und dieses scheint nun immer beliebter bei den Anwendern zu werden. Nach der Definition würden auch die Surface-Geräte von Microsoft in diese Kategorie fallen.

Das könnte bedeuten, dass die mediale Schlammschlacht in Zukunft weitergeht. Schon jetzt hat sich Microsoft des Öfteren mal mit Apple angelegt und beispielsweise moniert, dass MacBook Pro keinen Touchscreen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Kino-Modus: Apple gibt watchOS 3.2 Beta 1 aus

Shortnews: Apple hat am Abend mit der watchOS 3.2 Beta das erste Lineup endlich abgeschlossen. Bereits letzte Woche sind die ersten Vorabversionen von iOS 10.3 und macOS 10.12.4 erschienen.

apple_watch_leatherloop_review_apfelpage6

Die Beta bringt unter anderem ein SiriKit mit, das es Entwicklern ermöglicht, sich in den Sprachassistenten einzuklingen. Bisher war das nur dediziert für iOS machbar.

Mit dabei ist auch ein Kino-Modus. Die Uhr kann damit also unauffällig gestellt werden. Das automatische Angehen wird deaktiviert, was insbesondere in dunklen Räumen, wie Kinosälen, sehr nützlich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 1 von watchOS 3.2 ist da – und das ist neu

Wird das heute wieder ein langer Beta-Abend? Auf jeden Fall geht’s mal los.

Drei Monate nach dem Release von watchOS 3.1 und eine Woche nach der Veröffentlichung von watchOS 3.1.3 für alle User hat Apple soeben an Entwickler die Beta 1 von watchOS 3.2 an Entwickler verteilt. Eine Public-Beta gibt es bei watchOS generell nicht.

Was bringt watchOS 3.2 für alle Nutzer?

Nutzer können sich auf den „Theater Modus“ freuen. Er hindert den Screen daran, aufzuleuchten, wenn der Arm bewegt wird. Notifications kommen bei eingeschaltenem Theater-Modus dennoch rein, ein Druck auf die Digitale Krone zeigt sie bzw. reicht auch ein Tap auf den Bildschirm.

Apple Watch Hermes

Zudem an Bord in watchOS 3.2: Siri-Kit – das bietet Watch-Besitzern die Option, Siri zu bitten, Nachrichten zu versenden, Bezahlungen loszuschicken, ein Ticket zu buchen oder einen Workout zu starten. Auch Anrufe und das Durchsuchen von Fotos werden mit Siri-Kit per Spracheingabe möglich.

Siri-Kit steht bereits seit iOS 10 zur Verfügung, auf der Watch wird Siri aber mit watchOS 3.2 neu sein.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Switch Sides: Kostenloses Hindernis-Puzzle nervt mit aufdringlichen Werbevideos

Bei der ersten Betrachtung von Switch Sides glaubt man noch an ein tolles, herausforderndes Puzzle-Game.

Switch Sides

Switch Sides (App Store-Link) macht nach der Neuerscheinung im deutschen App Store auf den ersten Blick einen interessanten Eindruck: Bunte Welten, gelagert auf einer Plattform, und ein vielversprechendes, herausforderndes Gameplay. Die Installation ist dank 203 MB an benötigtem Speicherplatz und iOS 7.0 als Voraussetzung ebenfalls schnell erledigt. Lediglich auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato verzichtet werden.

Am ehesten läßt sich Switch Sides als Hindernis-Puzzle beschreiben. Eine kleine quadratische Spielfigur muss von einem Startpunkt aus ins Ziel gebracht werden – und das unter Zeitdruck, denn eine Art Sanduhr läuft am linken Bildschirmrand immer mit. Über eine Art virtuelles Steuerkreuz am unteren Rand des Screens bewegt man den Quader in alle vier Richtungen, umgeht nach Möglichkeit Hindernissen, die das Vorankommen erschweren, und sammelt zudem auch noch kleine Extras ein.

Viele Werbevideos mit 30 Sekunden Länge

Bedingt durch die Tatsache, dass die kleine Sanduhr immer mitläuft, ist das Gameplay von Switch Sides nicht unbedingt als entspannend zu betrachten. Bei normalem Tempo ist eine Partie bereits nach wenigen Plattform-Leveln als beendet zu betrachten, und es heißt, von neuem zu beginnen. Sonderlich befriedigend ist diese Art des Spielens nicht – und dieser Eindruck wird durch häufig eingeblendete Werbung noch weiter verstärkt.

Zwischen den Partien finden sich oft Werbevideos, die mit 30 Sekunden Länge aufwarten und vom Spieler nicht weggeklickt werden können. Um sich dauerhaft von aller Werbung zu befreien, bedarf es eines In-App-Kaufes in Höhe von 1,99 Euro, zudem gibt es Möglichkeiten, neue Spielfiguren für jeweils 99 Cent bzw. in einem Gesamtpaket für 3,99 Euro zu erwerben. Schaut man sich freiwillig Werbevideos an, können außerdem Diamanten errungen werden, die sich für neue Charaktere einlösen lassen. Lange Spaß macht Switch Sides aufgrund des viel zu kurzen und sehr hektischen Gameplays sowie der stetigen langen Werbung daher nicht. Fazit: Geladen, ausprobiert – und gelöscht.

WP-Appbox: Switch Sides - Cube Adventure (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Switch Sides: Kostenloses Hindernis-Puzzle nervt mit aufdringlichen Werbevideos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Neue Telekom-Netzbetreibereinstellungen; Update für Hands Off; Apple-Konkurrent Fitbit streicht Stellen

Neue Telekom-Netzbetreibereinstellungen - die Version 27.2 für iOS 10.2.1 kann entweder über iTunes (bei verbundenem iOS-Gerät) oder über die Einstellungen => Allgemein => Info heruntergeladen und installiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Spiegel Daily, Gorogoa, Stonies und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Spiegel: Das Nachrichtenmagazin startet im Apple „Spiegel Daily“ – ein neues Abo-Angebot, das von Montag bis Freitag die wichtigsten Nachrichten und Analysen bündeln soll. Los geht’s je nach Abo-Paket ab 6,99 Euro monatlich, berichtet horizont.net.

SPIEGEL ONLINE - Nachrichten SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
(12465)
Gratis (universal, 28 MB)

App Store Ansicht iPhone iOS 9

Gorogoa: Der neue Puzzler soll in diesem Jahr erscheinen, im Frühjahr womöglich erst für den PC, später dann für iOS. Der erste Trailer ist höchst vielversprechend. Wir melden uns zum Release natürlich wiede rzu Gorogoa.

Pac-Man: Nakamura Masaya, der Erfinder der Spiele-Kultfigur, ist – wie heute bekannt wurde – bereits am 22. Januar – im Alter von 91 Jahren verstorben.

PAC-MAN PAC-MAN
(1245)
3,99 € (universal, 98 MB)

Mit Magnet und Window Tidy sind gleich zwei Fenstermanager für Euren Mac auf 99 Cent reduziert:

Magnet Magnet
(2059)
0,99 € (1.7 MB)
Window Tidy Window Tidy
(534)
0,99 € (23 MB)

Amazon Prime Video: Die Amazon Studios werden eine vierte Staffel der Golden Globe-prämierten Serie „Mozart in the Jungle“ und eine finale dritte Staffel der Hit-Comedy-Serie „Red Oaks“ produzieren. Sendetermin noch nicht bekannt.

Amazon Prime Video / Deutschland Amazon Prime Video / Deutschland
(11345)
Gratis (universal, 61 MB)

App des Tages

Equal: Das neue Zahlen-Puzzle, muss den Vergleich mit dem Kultspiel Threes! nicht scheuen – mehr Details zur App hier bei uns:

Equal: A Game About Numbers
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 23 MB)
Threes! Threes!
(3001)
2,99 € (universal, 90 MB)

Neue Apps

Snailboy Rise of Hermitron: Das neue RPG wurde heute offiziell veröffentlicht. Im Kampf gegen das Böse müsst Ihr Gegner besiegen und für Frieden sorgen.

Snailboy: Rise of Hermitron
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 630 MB)

AnyDesk: Die neue Universal-App ist eine Art Teamviewer für iPhone und iPad.

AnyDesk AnyDesk
(6)
Gratis (universal, 8.4 MB)

Toca Hair Salon 3 ist da. Die neue Folge der Toca-Serie dürfte vor allem Kids und junge Eltern erfreuen:

Toca Hair Salon 3 Toca Hair Salon 3
(6)
2,99 € (universal, 119 MB)

Stonies! Ab in die Steinzeit. Die Entwickler von upjers haben heute das Steinzeit-Survival-Game in den App Store gebracht. Motto: „Überlebenskampf im Lendenschurz“.

Stonies Stonies
(7)
Gratis (universal, 147 MB)

Spiral: Mit diesem Spiel bringt Ketchapp eine Art Monument-Valley-Klon an den Start, der schon nach kurzer Zeit höchst herausfordernd ist.

Spiral Spiral
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 242 MB)

NumberFusion: Noch ein neues Mathe-Zahlen-Puzzle neben Equal, siehe „App des Tages“. Das Gute: Hier knobelt Ihr nicht unter Zeitdruck.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CarPlay: iOS 10.3 spendiert ein neues Dock

Carplay Dock 700Nutzer der CarPlay-Funktion des iPhones dürfen sich über eine kleine Neuerung freuen, die Apple in der ersten Vorabversion von iOS 10.3 implementiert hat. So merkt sich die CarPlay-Anzeige zukünftig die drei zuletzt genutzten Applikationen und zeigt die korrespondierenden Icons in der linken Seitenleiste über der Uhrzeit an. Bislang bot Apples Dock ausschließlich Platz für ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schöne Technikwelt: Die schicksten und stilvollsten Gadgets für Apple-Nutzer

Technische Geräte müssen nicht aussehen wie technische Geräte. Die Hersteller unserer alltäglichsten Gadgets erobern den Wohnraum mit Produkten, die neben ihrem Nutzen auch optisch Einiges zu bieten haben. Wir geben Ihnen einen Überblick über Zubehör von Herstellern wie ION Audio, Bang und Olufsen oder Sonos. Mit Marshall zeigt ein Anbieter zudem, dass schick nicht immer teuer sein muss.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Stick im Patronenhülsen-Design

Gadget-Tipp: USB-Stick im Patronenhülsen-Design ab 3.05 € inkl. Versand (aus China)

Origineller USB-Stick mit Kapazitäten von 4 bis 32 GB.

Leider nur USB 2.0, aber in den letzten Jahren hat das ja auch noch gereicht.

Auf jeden Fall den einen oder anderen Schmunzler wert...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Umzug von iTunes nach Irland so gut wie perfekt

iTunes hat bald einen Umzug hinter sich. Die Musik- und Mediensparte residiert fortan in Irland. Apple verlegt auch iTunes nach Irland. Bislang wurde das Geschäft mit den Multimediainhalten aus Luxemburg betrieben. Nun wurde bekannt, dass voraussichtlich am 5. Februar der Umzug von iTunes auf die grüne Insel abgeschlossen sein wird. iTunes wird von der Apple (...). Weiterlesen!

The post Umzug von iTunes nach Irland so gut wie perfekt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Iranische Apps verschwinden: US-Sanktionen erreichen den App Store

Iran RadioNach Angaben des Technik-Portals Techrasa, seinerseits auf die iranische Startup-Szene spezialisiert, hat Apple begonnen iranische iOS-Anwendungen aus dem App Store zu entfernen und scheint damit Sanktionen des U.S. Department of the Treasury umzusetzen, die Finanztransaktionen mit dem Iran untersagen. Zwar verfügt der Iran – im Gegensatz zu Deutschland, Dänemark, Spanien und Co. – nicht über […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 7: Kampagne stellt Nachtaufnahmen in den Vordergrund

Shot on iPhone 7

Apple setzt die "Shot on iPhone"-Werbekampagne im dritten Jahr fort: Bei iPhone 7 und iPhone 7 Plus stehen Nachtaufnahmen im Mittelpunkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Train Valley: Eisenbahn-Puzzle-Simulation für iPad als Premium-Download

Seit einigen Wochen könnt ihr Train Valley (AppStore) von Flazm Interactive Entertainment aus dem AppStore laden. Die 3,99€ teure iPad-App ist ein Premium-Download.

In der Eisenbahn-Puzzle-Simulation Train Valley (AppStore) seid ihr für den Ausbau des Eisenbahnnetzes zuständig. In zahlreichen Leveln und Missionen, die zwischen 1830 – 2020 in Europa, Amerika, Japan und der UdSSR spielen, müsst ihr Bahnhöfe mit Schienen verbinden und Züge sicher zu ihrem Zielbahnhof fahren lassen.
Train Valley iOSTrain Valley iPhone iPad
Aber der Reihe nach. Zunächst seht ihr in jedem Level nur einige wenige Bahnhöfe, meist zwei. Diese könnt ihr direkt durch Schienen miteinander verbinden, indem ihr mit dem Finger den Verlauf auf das die Level überlagernde Gitternetz einzeichnet. Sind zwei Bahnhöfe miteinander verbunden, warten bereits kurze Zeit später die ersten Züge auf den Gleisen. Sie gilt es nun entsprechend der farbigen Markierung zum gleichfarbigen Bahnhof zu lotsen.

Nicht den Überblick verlieren

Zunächst ist das einfach. Aber je mehr Bahnhöfe erscheinen und ihr in euer Schienennetz integriert, desto stressiger wird der Job. Schienen für Abstellgleise und neue Verläufe verlegen, Weichen umstellen, Züge starten und stoppen lassen, um Crashs zu verbinden, und vieles mehr. Schnell kommt ihr das eine oder andere Mal ins Rotieren und müsst aufpassen, dass es nirgends zu einem Crash kommt oder ein Zug falsch umgeleitet wird. Je besser ihr das macht, desto mehr Geld verdient ihr. Zudem gibt es je Level drei verschiedene Missionsziele, mit denen ihr euch eure 3-Sterne-Wertung verdienen könnt.
Train Valley iOSTrain Valley iPhone iPad
Der Story-Modus spielt reale Ereignisse wie den Goldrausch 1849, den Bau der Florida Overseas Railroad, den 2. Weltkrieg und den Kalten Krieg, den ersten bemannten Flug in den Weltraum (Wostok 1) und noch vieles mehr nach. Zudem gibt es noch einen Zufallsmodus und das Freie Spiel ohne Zeit- und Geld-Limits. 15 verschiedene Arten von Zügen fahren nach und nach über die Gleise und sorgen für ordentlich Trubel in Train Valley (AppStore). Nur eine deutsche Lokalisierung vermissen wir.

Wenn ihr etwas für Eisenbahnen übrig habt und gerne Puzzle-Simulationen spielt, solltet ihr euch diesen Titel auf euer iPad laden. Für iPhone gibt es Train Valley (AppStore) aufgrund der begrenzten Platzverhältnisse leider nicht, dafür aber eine PC-Version.

Train Valley Trailer

Der Beitrag Train Valley: Eisenbahn-Puzzle-Simulation für iPad als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bedienungshilfen in iOS und macOS: Louis Braille Award für Apple

Louis Braille Award für Apple

Eine Non-Profit-Organisation, die sich für Personen mit Sehbehinderung einsetzt, hat Apple eine Auszeichnung für die Bemühungen rund um Barrierefreiheit verliehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vincents Dream: Tolles Puzzle-Abenteuer ist momentan kostenlos im App Store erhältlich

Die neue Woche fängt mit allerhand Schnäppchen für Zubehör, Mac und iOS an. Auch Vincents Dream zählt dazu.

Vincents Dream

Vincents Dream (App Store-Link) steht bereits seit dem Jahr 2015 im deutschen App Store zum Download bereit und wurde zuletzt zum Preis von 99 Cent angeboten. Gegenwärtig lässt sich das niedliche Puzzle-Abenteuer erneut zum Nulltarif auf iPhones und iPads herunterladen. Für die Installation sollte man neben 97 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 4.1 oder neuer mitbringen. Eine deutsche Lokalisierung ist leider noch nicht vorhanden.

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich bei Vincents Dream um ein niedliches Puzzle-Abenteuer, in dem das kleine Monster Vincent die Hauptrolle spielt. Er „kann meistens nicht gut schlafen, denn er hat oft Albträume von anderen Monstern. Aufgrund dieser Träume schlafwandelt Vincent und muss jede Nacht aufs Neue in sein Bett gebracht werden. Bei seinen nächtlichen Wanderungen an Abgründen, Ruinen und tiefen Wäldern entlang bist du es, der ihn vor Gefahren bewahrt. Denn wie jedes Kind weiß, sollte man einen Schlafwandler nie wecken.“

40 Level samt iCloud-Sync und Game Center-Support

Insgesamt gibt es in Vincents Dream 40 Level in drei verschiedenen Umgebungen zu bestehen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem schlafwandelnden Vincent, der eigenständig geradeaus durch die jeweiligen Level schlurft und vom Spieler zu einem definierten Ziel, dem eigenen Bett, navigiert werden muss. Durch das Zeichnen von Kreisen können beispielsweise bewegliche runde Plattformen aktiviert werden, die den Protagonisten in eine andere Richtung drehen. Und um am Ende möglichst viele Punkte einzusammeln, sind im Level mehrere Schokokuchen verteilt, die es auf dem Weg einzusammeln gilt.

Mittels der Schokokuchen sorgt man auch dafür, dass die weiteren Levelwelten nach und nach freigeschaltet werden. Aber Vorsicht: Das Gameplay wird schnell herausfordernd, und es bedarf unter anderem schwarzen Löchern, um gefährliche Gegenstände aus dem Weg zu saugen, oder eines schwebenden Goldfisches, um Vincent über gefährliche Abgründe zu transportieren. Für einen Abgleich des Spielfortschritts sorgt abschließend eine iCloud-Synchronisation, und auch eine Game Center-Anbindung zum Teilen von Highscores und Erfolgen ist vorhanden. Wie lange das Gratis-Angebot von Vincents Dream noch gilt, können auch wir nicht sagen – ein schneller Download ist daher keine schlechte Idee.

WP-Appbox: Vincents Dream (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Vincents Dream: Tolles Puzzle-Abenteuer ist momentan kostenlos im App Store erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 30.1.17

Bildung

WP-Appbox: Lessons for iPhone Video Production (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Notarikalc (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Cato Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: File Sumo Pro - Find And Delete Huge Files (Kostenlos+, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: DicomReview - the best personal PACS (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Brainwaves - The Unexplainable Store ® (Kostenlos+, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Moneybag (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Photo Transfer App (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Icons8 Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: HQ Photo Enlarger (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hivebench – Lab Notebook (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: FreeChat for WhatsApp (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mail.Ru Agent (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Square Jump (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MinesweeperFX (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Letterpress - Word Game (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: playsets (Kostenlos+, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Free-Make Video Converter - MP4/MP3 umwandeln (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Piano Play 3D - Magic Melodies (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: ArkMS – Media Streaming Server, video audio photo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Super Video Converter - Video to MP4/MP3 Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Wetter

WP-Appbox: WeatherDesk (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Luxriot EVO Thin Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Gest-L Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TeamsID (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CudaLaunch (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Vipor Plus - All in One Calendar and Contacts (9,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: RationalPlan Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Spider Invoice (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chamberlain (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: One Night on iPhone 7

Iphone 7 Low LightOne Night on iPhone 7 – Das Motto der diesjährigen „Shot on iPhone“-Kampagne lässt den Fokus der Marketing-Abteilung Cupertinos bereits erahnen: In diesem Jahr konzentriert sich Apple auf Nachtaufnahmen. Für die inzwischen schon traditionelle Werbe-Kampagne hat Apple auch in diesem Jahr wieder eine Handvoll Fotografen eingeladen und um die Anfertigung von Bilder mit wenig Umgebungslicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workshop zeigt: So geht Fehlersuche mit dem Apple Hardware Test

Der Apple Hardware Test (AHT) kann ein hilfreiches Werkzeug zur Fehlerdiagnose auf dem Mac sein. Wir zeigen, wie er funktioniert und wie Sie seine Ergebnisse deuten. Denn Ihr Mac muss kein Mysterium bleiben, selbst wenn Sie mit Fehlercodes konfrontiert werden, die Sie zunächst nicht kennen mögen. Alles was Sie dazu tun müssen, ist Ihren Mac im Diagnose-Modus starten und neben einer Portion Neugier auch etwas Geduld mitbringen. Immerhin kann mancher Test etwas Zeit in Anspruch nehmen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierte Netzbetreibereinstellungen verbessern VOLTE für Telekom-Kunden

Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom hat aktualisierte Netzbetreibereinstellungen für ihre Mobilfunkkunden veröffentlicht. Sie sollen unter anderem VOLTE auf kompatiblen Geräten verbessern. Kunden der Deutschen Telekom erhielten jüngst einen Hinweis auf aktualisierte Netzbetreibereinstellungen. Diese lassen sich entweder aus dem Dialog heraus oder nachträglich unter Einstellungen > Allgemein > Info aktualisieren. Verbessertes VOLTE Die Version 27.2 der Netzbetreibereinstellungen soll (...). Weiterlesen!

The post Aktualisierte Netzbetreibereinstellungen verbessern VOLTE für Telekom-Kunden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„One Night Shot on iPhone“ – Apple demonstriert nächtliche Fotografie

„One Night Shot on iPhone“ – Apple startet am heutigen Tag eine neue Kampagne, um die Leistungsfähigkeit der iPhone Kamera ins rechte Licht zu rücken. Über die mehrfach ausgezeichnete „Shot on iPhone“-Kampagne haben wir in den letzten Jahren immer mal wieder berichtet. Nun geht es weiter und das Motto lautet dieses Mal „One Night Shot on iPhone“.

„One Night Shot on iPhone“

Die Fotoqualität der iPhone-Kamera hat sich seit dem Original iPhone aus dem Jahr 2007 dramatisch verbessert. Im vergangenen Herbst hat die iPhone Kamera, speziell durch das Dual-Kamerasystem beim iPhone 7 Plus, nochmal einen enormen Schub erhalten.

Das iPhone ist unser ständiger Begleiter und man greift immer öfter auf die Kamera des Gerätes zurück. Wir wollen damit nicht sagen, dass digitale Spiegelreflexkameras komplett verdrängt werden, allerdings sind die Fotos, die mit dem iPhone 7 Plus geschossen werden sehr beeindruckend. Wir nutzen unser iPhone mittlerweile nicht mehr nur, um mal eben einen Schnappschuss zu schießen.

Wie eingangs erwähnt, startet Apple am heutigen Tag die neue iPhone Kampagne „One Night Shot on iPhone“ in insgesamt 25 Ländern. Die Fotos, wurden am 5. November 2016 zwischen Abenddämmerung und Tagesanbruch aufgenommen. Fotografen aus der ganzen Welt haben mit ihrem iPhone 7 oder iPhone 7 Plus spektakuläre Aufnahmen in besonders herausfordernden Lichtverhältnissen gemacht – von arktischen Eishöhlen und indonesischen Vulkanen, über die Clubs von Johannesburg bis hin zu den Dächern über Shanghai. Die Bilder demonstrieren, wieviel Qualität die iPhone 7 und iPhone 7 Plus Kamera speziell auch bei wenig Licht bietet.

Wie beliebt die iPhone als Kamera ist, haben wir erst neulich beim Blick auf die Flickr Jahresstatistik 2016 festgestellt. 8 der 10 beliebtesten Kameras auf Flickr waren im abgelaufenen Jahr iPhones, mit dem iPhone 6, iPhone 5S und iPhone 6S unter den Top 3. Darüberhinaus waren iOS-Geräte für 47 Prozent aller von der Flickr-Community geschossener Fotos verantwortlich.

Infos zur Technik der iPhone 7 (Plus) Kamera

Die Kamera des iPhone 7 und iPhone 7 Plus bietet im Vergleich zum Vorgängermodell ein nochmals verbessertes Kamerasystem mit optischer Bildstabilisierung, einer ƒ/1.8 Blende und einem Objektiv mit sechs Elementen. Eine optische Bildstabilisierung sorgt dafür, dass Unschärfe, die durch Bewegung oder unruhige Hände verursacht wird, ausgeglichen wird.Ein Sensor hilft dem Objektiv, selbst kleinste Bewegungen auszugleichen, und ermöglicht so eine bis zu 3x längere Belichtungszeit als beim iPhone 6s. Die größere ƒ/1.8 Blende ermöglicht einen bis zu 50 Prozent höheren Lichteinfall auf den Kamerasensor als beim iPhone 6s. Dadurch kann die Kamera noch bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen machen.

Vier intelligente LEDs sorgen für einen 50 Prozent helleren Blitz als beim iPhone 6s. Der Blitz passt sich an die Farbtemperatur der Umgebung an. So bekommt ihr bessere und heller ausgeleuchtete Aufnahmen. iPhone 7 und iPhone 7 Plus haben eine 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkelobjektiv, iPhone 7 Plus bietet zusätzlich eine 12 Megapixel Kamera mit Teleobjektiv und ƒ/2.8 Blende, die zusammen 2x optischen Zoom und bis zu 10x digitalen Zoom ermöglichen.Besondes spannend empfinden wir den Portrait-Modus, den Apple mit iOS 10.1 eingeführt hat. Bei diesem wird automatisch ein Effekt für die Tiefenschärfe angewendet, der das Objekt scharf lässt, während der Hintergrund unscharf wird. Dieser Effekt wird „Bokeh“ genannt und entsteht normalerweise bei Spiegelreflexkameras. Das iPhone 7 Plus nutzt das Dual-Kamerasystem und fortschrittliches maschinelles Lernen für diesen Effekt. Damit gelingen tolle und professionell aussehende Porträtaufnahmen einfacher als je zuvor.

(Bildnachweis: „One Night Shot on iPhone“)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt keine Onlineprüfung der Aktivierungssperre mehr zu

Apple erlaubt ab sofort keine Online-Überprüfung der Aktivierungssperre mehr. Das erfordert bei gebraucht gekauften iPhones und iPads einen Vertrauensvorschuss oder eine persönliche Übergabe.

Bislang konnten Käufer eines gebrauchten iOS-Gerätes den Status seiner Aktivierungssperre online überprüfen. Das hat Apple nun verhindert, indem es das entsprechende Abfrage-Formular offline nahm und auch die Supportartikel zum Thema modifizierte.

Activation Lock /nMacRumors

Activation Lock

Jetzt heißt es:
Wenn Sie nach der Apple-ID und dem Passwort des Vorbesitzers gefragt werden, ist das Gerät noch mit dessen Account verknüpft. Geben Sie dem Verkäufer das Gerät zurück, und bitten Sie ihn, das entsprechende Passwort einzugeben. Wenn der Vorbesitzer nicht anwesend ist, kann er das Gerät aus seinem Account entfernen, indem er sich bei icloud.com/find anmeldet. Erwerben Sie ein gebrauchtes iPhone oder iPad und einen gebrauchten iPod touch erst, wenn das Gerät aus dem Account des Vorbesitzers entfernt wurde.

Persönliche Übergabe nötig

Die sicherste Möglichkeit zu gewährleisten, dass man kein gesperrtes iPhone oder iPad teuer erwirbt ist nun ein persönlicher Test, was natürlich einen Ankauf von Verkäufern, die weiter entfernt leben, kompliziert. Ein Gerät zu kaufen, ohne dass man sicher sein kann es auch benutzen zu können, dürfte vielen potenziellen Käufern nicht geheuer sein. Was Apple zu diesem Schritt bewogen hat, ist unklar. Es könnte den Direkthandel zwischen Personen mit iPhones bremsen und Verkaufsplattformen in die Hände spielen, die auch den Check der Aktivierungssperre als Bestandteil des Service anbieten. Ob sich das auf die Gebühren auf den Plattformen auswirkt, muss abgewartet werden.

The post Apple lässt keine Onlineprüfung der Aktivierungssperre mehr zu appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Eine Nacht mit dem iPhone 7“: Apple startet neue Werbekampagne

Shortnews: Apple hat soeben via Pressemitteilung eine neue Werbekampagne angekündigt. Unter dem Titel „Eine Nacht mit dem iPhone 7“ lässt das Unternehmen seine Kunden Bilder in dunkler Umgebung entdecken.

Bildschirmfoto 2017-01-30 um 17.24.45

Die Kampagne ist ein Teil der sehr erfolgreichen Reklame-Strecke „Shot on iPhone“. Dabei kauft Apple weltweit verschiedene Werbetafeln, lässt Spots ausstrahlen und bucht Plätze in Magazinen, um Bilder von echten Fotografen zu zeigen, die mit dem Smartphone geschossen wurden.

Die aktuelle Kampagne zeigt Fotos von Johannesburg in Südafrika bis hin zu den Dächern von Shanghai in China.

For the latest „Shot on iPhone“ campaign, Apple enlisted a group of photographers to capture life from dusk to dawn using the low-light camera on iPhone 7. The people, sights and scenes they encountered over the course of the night resulted in a spectacular display of nighttime photography.

Ab heute wird die Werbung in 25 Ländern der Welt zu sehen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shot on iPhone 7“ geht mit „One Night on iPhone 7“ weiter

Die mehrfach prämierte Werbekampagne „Shot on iPhone“ geht in die nächste Runde.

Unter dem Titel „One Night on iPhone 7“ führt Apple die erfolgreiche Kampagne weiter. Die Fortsetzung startet heute parallel in 23 Ländern. Alle Bilder aus der neuen Aktion „One Night on iPone 7“ wurden am 5. November 2016 aufgenommen – zwischen Abenddämmerung und Tagesanbruch.

one-night-shot-on-iphone-7-2

Die Motive der Fotografen aus aller Welt sind unter besonders herausfordernden Lichtverhältnissen mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus entstanden.

Zu sehen bekommt Ihr – zum Beispiel – arktische Eishöhlen, indonesische Vulkane, Clubs in Johannesburg oder Aufnahmen, die über den Dächern von Shanghai erstellt wurden.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus sind bekanntlich die beliebtesten Kameras der Welt. Die gesamte Kampagne dokumentiert erneut die herausragende Kamera-Leistung von iPhone 7 und iPhone 7 Plus, gerade auch bei wenig Licht (alle Fotos: „One Night Shot on iPhone“).

Hier eine weitere Auswahl interessanter Motive der neuen Kampagne

one-night-shot-on-iphone-7-1

one-night-shot-on-iphone-7-3

one-night-shot-on-iphone-7-4

one-night-shot-on-iphone-7-5


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. Januar (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 17:21h

    „Mesmeracer“ erstmals kostenlos

    Das vor wenigen Wochen im AppStore erschienene Highscore-Game Mesmeracer (AppStore) von b-interaktive gibt es aktuell zum ersten Mal kostenlos (statt 0,99€).
    Mesmeracer iOSMesmeracer iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:28h

    Neue Arena für „Neon Chrome“

    Für PC hat 10tons seinem tollen Dual-Stick-Shooter Neon Chrome (AppStore) bereits per Update eine Arena als DLC spendiert. Diese soll in absehbarer Zukunft auch für die iOS-Version erscheinen und bietet euch endlosen Überlebenskampf mit fünf verschiedenen Charakteren und Leaderboards.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:04h

    Tap Tap Dash: 200 neue Level

    Das unterhaltsame und fordernde Casual-Game Tap Tap Dash (AppStore) hat das nächste Update erhalten. Dieses erweitert den Gratis-Download um die neue Welt C mit 200 neuen Leveln. Nun bietet das hier vorgestellte Spiel beachtliche 1000 Level!
    Tap Tap Dash iOSTap Tap Dash iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. Januar (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: 100 Geräte, 800 Fabriken, $2 pro Chip

Homekit Produkt KategorienIn einer kontrastreichen Bestandsaufnahme hat die Nachrichtenagentur Reuters am Wochenende die SmartHome-Anstrengungen von Cupertino und Amazon miteinander verglichen und einmal mehr auf die offensichtlichen Unterschiede der beiden Mega-Konzerne hingewiesen. Ein Artikel, der langjährigen Verfolgern der Apple-Community nur wenig substanziell neue Informationen mit auf den Weg gib (Amazon verfolgt einen offenen Ansatz, Apple kontrolliert am liebsten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Yi 4K Actioncam, neue Sparcodes und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die Liste wird im Tagesverlauf immer weiter aktualisiert.

Nur noch bis Dienstag, 31. Januar

  • Amazon-Prime-Abo: 49 statt 69 Euro (hier)

Neue Spar-Codes für Aukey-Zubehör (nur heute)

Die heutigen Blitzangebote

ab 13.40 Uhr

Alcey USB Hub (hier)

ab 13.50 Uhr

Goolsky Drohne (hier)

ab 14.15 Uhr

Campark 360 Grad Kamera (hier)
moreFit Aktivitätstracker (hier)

ab 14.35 Uhr

Digittrade verschlüsselte Festplatte 1 TB (hier)

ab 15.10 Uhr

Wimius Actioncam (hier)

ab 15.50 Uhr

Aukey Akku 20.000 mAh (hier)

ab 16 Uhr

Epson Projektor (hier)

ab 16.20 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 16.40 Uhr

LG Soundbar (hier)

ab 16.50 Uhr

Cateck USB Hub (hier)

ab 17 Uhr

Panasonic Fernseher 65″ 4K (hier)

ab 17.10 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 17.25 Uhr

BC Master Ladegerät (hier)

ab 17.50 Uhr

Yi 4K Actioncam (Foto/hier)
HooToo Lightning USB Stick 64 GB (hier)

ab 18.10 Uhr

Wimius Projektor (hier)

ab 18.20 Uhr

Sony Soundbar (hier)

ab 18.30 Uhr

Technaxx Akku 10.000 mAh (hier)
Digittrade verschlüsselte SSD 500 GB (hier)

ab 18.45 Uhr

StilGut iPad Pro Case (hier)
Asustor NAS (hier)

ab 18.50 Uhr

Medion Fernseher 49″ 1080p (hier)

ab 18.55 Uhr

JBL Speaker (hier)

ab 19.15 Uhr

Kanex Akku 15.000 mAh (hier)

ab 19.20 Uhr

Transcend SD Karte 16 GB (hier)
Kanex Apple Watch Akku 4.000 mAh (hier)

yi-4k-actioncam


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Online-Prüfung auf Aktivierungssperre ist nicht mehr möglich

Die Aktivierungssperre ist eine Funktion in iOS, die verhindern soll, das gestohlene iPhone, iPad oder iPod touch sinnvoll verkauft werden können. Gilt ein Gerät als gestohlen, muss es mit den Login-Daten der Apple-ID freigeschaltet werden, mit der es gekoppelt ist. Andernfalls kann es nicht verwendet werden.

Tool verschwunden

Bis vor Kurzem war es möglich, online zu überprüfen, ob ein iPhone, iPad oder iPod touch mit einer Aktivierungssperre versehen ist. Dazu musste die IMEI oder Seriennummer eingegeben werden. Das Tool hat dann ausgegeben, ob eine Sperre vorliegt oder nicht. Das sollte Käufern eine gewisse Sicherheit geben: Sie lassen sich vom Verkäufer die Seriennummer geben, überprüfen, ob eine Sperre vorliegt und wenn nicht, ist der Kauf relativ sicher.

Verweigert der Verkäufer hingegen die Auskunft, stehen die Chancen ganz gut, dass das Gerät gestohlen ist. Nun, da das Tool entfernt wurde, ist die Überprüfung nicht mehr ohne Weiteres möglich. Nicht nur verweist die frühere URL auf eine Fehlermeldung, auch aus den Support-Dokumenten wurde die Existenz des Tools entfernt.

Eine Erklärung für diesen Schritt gibt es von Apple nicht. Die Aktivierungssperre wurde mit iOS 7 eingeführt und soll das Stehlen von iPhones unattraktiv machen, da sich mit einem gesperrten Gerät nicht mehr viel anfangen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple möchte Ihre iCloud-Daten, aber nur für die künstliche Intelligenz

Apple betont immer wieder, wie wichtig der Datenschutz ist. Um dennoch mit beinahe echten Daten arbeiten zu können, wurde für iOS 10 die „Differential Privacy” eingeführt. Diese wird in iOS 10.3 auf Daten in der iCloud ausgedehnt. Laut Apple sollen damit Siri und „verwandte Dienste” verbessert werden. Die Teilnahme daran ist optional, nach der Installation holt sich iOS die Erlaubnis dafür beim Nutzer ein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkulaufzeit des iPhone verdoppelt? Test der Akkuhülle mophie juice pack wireless

Normalerweise hält der eingebaute Akku meines iPhone 6s locker zwei Tage durch. Doch bei Ausflügen mit Belastungen wie dauerhafter GPS-Ortung und viel Mobilfunk-Internet, App-Wechseln und Kommunikation kann es doch knapp werden, ob die Ladung bis zur Rückkehr zu Ladekabel Steckdose durchhält. Deswegen habe ich mich jetzt an eine Akkuhülle gewagt, welche die Akkudauer des Geräts annähernd verdop...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und FC Bayern starten exklusive Zusammenarbeit

Rekordmeister FC Bayern und Apple Music werden ab sofort exklusiv zusammenarbeiten.

Wie die Bayern gerade verkündeten, gibt es ab sofort exklusive Playlisten und Inhalte der Bayern auf Apple Music. Die Palette reicht von „motivierenden Songs fürs Training“ bis zu „Hits für die Kabinenparty“.

Fussballstadion Fußball Stadion

Ziel der Aktion: So sollen die Bayern-Fans noch näher ans Team und die Spieler ranrücken. Die erste Team-Playlist ist ab sofort verfügbar.  Ihr könnt hier reinhören. In Zukunft soll es auch Videos geben. Mats Hummels (hier zum Video) hatte ja bereits schon für Apple Music geworben.

PS: Auch die Partnerschaft der Bayern mit Beats by Dr. Dre in 2017 wurde erneuert. Der „offizielle Soundpartner“ der Bayern wird den Verein und die Spieler mit Beats-Kopfhörern und Beats-Speakern ausstatten (Foto: Apple Music).

apple-music-bayern


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shot on iPhone“ geht weiter: Wundervolle Nachtaufnahmen von Apple veröffentlicht

Apple hat die Kamera des iPhone immer schon in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Das ist bei den neuen Modellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus nicht anders. Diese bieten eine nochmals verbesserte Kamera mit optischer Bildstabilisierung, einer ƒ/1.8 Blende und einem Objektiv mit sechs Elementen. Da jedoch Bilder mehr als 1000 Worte sagen, lässt das Unternehmen aus Cupertino genau diese sprechen, und zwar in einer Fortsetzung der „Shot on iPhone“-Kampagne.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit neuer «Shot on iPhone»-Werbekampagne

Die mehrfach ausgezeichnete iPhone-Kampagne «Shot on iPhone» erhält auch in diesem Jahr eine neue Durchführung. In diesem Jahr spielen mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus aufgenommene Nachtaufnahmen die Hauptrolle.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufzahlen des iPhone 7 Plus könnten zu weiteren Feature-Trennungen führen

Apples Strategie, bestimmte Hardware-Features zunächst der Plus-Version seines iPhone vorzubehalten, stößt nicht bei jedem auf Zustimmung. In der Vergangenheit erhielt so die größere von Apples iPhone-Versionen beispielsweise als erstes einen optischen Bildstabilisator oder zuletzt auch eine Dual Lens Kamera. Während letztere Entscheidung wohl auch aufgrund des mehr benötigten und im iPhone 7 Plus vorhandenen Platzes getroffen wurde, könnte es auch künftig eine strategische Entscheidung sein, das High-End Modell als erstes mit neuen Funktionen auszustatten. Diesen Schluss legen zumindest Zahlen derAnalysten von Cowen & Co nahe, die das Wall Street Journal veröffentlicht hat. Demnach konnte das iPhone 7 Plus satte 40% aller iPhone 7 Verkäufe für sich verzeichnen. Im Vergleich dazu hätten sich seinerzeit nur etwa 17% der iPhone 6 Käufer für die größere Variante entschlossen. Während dieser Unterschied auch durch einen generellen Trend hin zu größeren Displays erklärbar wäre, gehen die Analysten davon aus, dass auch die Dual Lens Kamera die Entscheidung der Käufer beeinflusst hat.

In Zahlen bedeutet dies letzten Endes einen höheren Gewinn für Apple, der durch den höheren Verkaufspreis des iPhone 7 Plus einen Umsatzanstieg von 2% für Apple bedeuten könnte. Im Umkehrschluss könnte dies Apple dazu verleiten, auch künftig neue Features zunächst bei der Plus-Variante des iPhone einzuführen. Abzuwarten bleibt allerdings, ob die Analysten mit ihren Spekulationen richtig liegen. Erst vor wenigen Tagen gab es Spekulationen, wonach der durchschnittliche Verkaufspreis des iPhone in 2016 zurückgegangen sei. Grund hierfür sei zum einen das iPhone SE, zum anderen der Griff mehrerer Käufer zu älteren iPhone-Generationen, wie beispielsweise dem iPhone 6s. Apple selber wird am morgigen Abend seine offiziellen Zahlen aus dem Weihnachtsquartal bekanntgeben. Die meisten Analysten erwarten nach zuletzt schwächeren Quartalsergebnissen dieses Mal erneut ein Rekordergebnis von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Todoist: Aufgabenliste | To-Do List

Die perfekte To-Do Listen App ist immer dort, wo sie gebraucht wird: auf Ihrem iPhone, iPad, Desktop, Browser, Gmail und mehr.

Schließen Sie sich 1.4+ Millionen Personen an, die erstaunliche Dinge mit Todoist – der führenden To-Do Liste und Aufgabenverwalter für iPhone und iPad – bewerkstelligen.

Vorgestellt von Forbes, The Guardian, Mashable, NYT, Lifehacker, TechCruch, The Next Web und vielen anderen. Todoist funktioniert auf 13 Plattformen und synchronisiert sich zwischen all Ihren Geräten, so dass Ihre Aufgaben immer in der Nähe sind, wenn Sie gebraucht werden.

Die KOSTENLOSE APP beinhaltet:
• NEU! Teilen Sie Projekte, vergeben Sie Aufgaben und arbeiten Sie im Team
• NEU! Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen zu Updates und Kommentaren
• NEU! Sehen Sie die anstehenden Aufgaben durch eine visuelle Zeitplanung
• Synchronisieren Sie Ihre Aufgabenliste automatisch auf all Ihren Geräten
• Speichern Sie Ihre To-Do Liste in der Cloud auf Todoist.com
• Stellen Sie Fälligkeiten und wiederkehrende Daten für Aufgaben ein
• Organisieren Sie sich mit Unteraufgaben, Prioritäten und Farbcodierung
• Greifen Sie selbst ohne Internetverbindung auf Ihre Aufgaben zu
• Messen Sie die Entwicklung Ihrer Produktivität mit Todoist Karma

WP-Appbox: Todoist: Aufgabenliste | To-Do List (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzverwaltung Money Pro für Mac und iOS vorübergehend deutlich im Preis gesenkt

Die Finanzverwaltung Money Pro wird im Mac-App-Store (Partnerlink) kurzzeitig mit einem hohen Rabatt angeboten – für 2,99 statt 29,99 Euro. Mit Money Pro können Anwender den Überblick über Kontostände, Einkünfte und Ausgaben behalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (30.1.2017)

Auch am heutigen Sonntag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.


Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Pocket Academy Pocket Academy
(106)
4,99 € 1,99 € (universal, 184 MB)
Vincents Dream Vincents Dream
(8)
0,99 € Gratis (universal, 93 MB)
Pocket League Story Pocket League Story
(120)
4,99 € 1,99 € (universal, 178 MB)
SuperTrains SuperTrains
(7)
2,99 € 1,99 € (universal, 286 MB)
Brigands and Barbarians HD Brigands and Barbarians HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPad, 82 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 824 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(73)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 632 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde HD (Full)
(233)
4,99 € 1,99 € (iPad, 758 MB)
Ravensburger Puzzle Ravensburger Puzzle
(1007)
2,99 € 0,99 € (universal, 294 MB)
Office Story Office Story
(67)
3,99 € Gratis (universal, 131 MB)

Office Story

35 Hard Puzzles Plus 35 Hard Puzzles Plus
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 1.6 MB)
EnbornX EnbornX
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Moon Mamba Moon Mamba
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Wide Sky Wide Sky
(107)
0,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Brigands and Barbarians HD Brigands and Barbarians HD
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPad, 82 MB)
Schwipster Schwipster
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 72 MB)
Cyber Security Soccer VR Cyber Security Soccer VR
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 126 MB)
Albert & Otto Albert & Otto
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 251 MB)
Mini Jump Mini Jump
(7)
1,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Game Dev Story Game Dev Story
(2419)
4,99 € 1,99 € (universal, 178 MB)
March to a Million March to a Million
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (universal, 189 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(335)
4,99 € 2,99 € (universal, 385 MB)
Crash the Comet Crash the Comet
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 50 MB)
A Day In The Woods A Day In The Woods
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 236 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(1141)
0,99 € Gratis (iPhone, 77 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(441)
1,99 € Gratis (universal, 75 MB)
Gods Will Be Watching Gods Will Be Watching
(6)
0,99 € Gratis (iPad, 237 MB)
RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(391)
4,99 € 1,99 € (universal, 669 MB)
Talisman: Horus Heresy
(7)
6,99 € 1,99 € (universal, 113 MB)
Talisman Talisman
(96)
3,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
Stickman Downhill - Motocross Stickman Downhill - Motocross
(214)
1,99 € Gratis (universal, 55 MB)
Stellar Wars Stellar Wars
(55)
0,99 € Gratis (universal, 243 MB)
Stellar Wars Stellar Wars
(55)
0,99 € Gratis (universal, 243 MB)
Legendary Wars Legendary Wars
(2747)
0,99 € Gratis (universal, 236 MB)
Monster Wars Monster Wars
(839)
0,99 € Gratis (universal, 213 MB)
Ancient Legacy Ancient Legacy
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Airline Director Airline Director
(9)
4,99 € 2,99 € (universal, 24 MB)
Red Red's Kingdom
(16)
3,99 € 1,99 € (universal, 206 MB)
Grüffelo: Spiele
(8)
3,99 € 2,99 € (universall, 96 MB)
Super Barista Super Barista
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 78 MB)
Knock-Knock Knock-Knock
(19)
2,99 € 0,99 € (universal, 382 MB)
Paul Pixel - The Awakening Paul Pixel - The Awakening
(35)
2,99 € 1,99 € (universal, 102 MB)
Incredible Box - Mission Impossible Incredible Box - Mission Impossible
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 70 MB)
Mehr Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima HD Mehr Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima HD
(80)
7,99 € 5,99 € (iPad, 151 MB)
Angry Birds Space Angry Birds Space
(5287)
0,99 € Gratis (iPhone, 146 MB)
Angry Birds Space HD Angry Birds Space HD
(2227)
2,99 € Gratis (iPad, 155 MB)
Hugo Retro Mania Hugo Retro Mania
(1517)
0,99 € Gratis (universal, 243 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(59)
0,99 € Gratis (universal, 101 MB)
Monzter Monzter
(24)
1,99 € Gratis (iPad, 244 MB)
Commander Pixman Commander Pixman
(18)
3,99 € 2,99 € (universal, 13 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(55)
1,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Republique Republique
(699)
2,99 € 1,99 € (universal, 3478 MB)
Tainted Keep Tainted Keep
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 193 MB)
Tabuh — Tabu für iOS Tabuh — Tabu für iOS
(31)
5,99 € 0,99 € (universal, 3.3 MB)
The Descent The Descent
(15)
1,99 € 0,99 € (universal, 807 MB)
Mental Hospital: Eastern Bloc II
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 459 MB)
Gyrotate Gyrotate
(681)
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Hoopa City 2 Hoopa City 2
(8)
3,99 € 1,99 € (universal, 162 MB)
Salt & Pepper 3: A Physics Game
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Mechanische Schachtel Mechanische Schachtel
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 68 MB)
Zippy Math Pro Zippy Math Pro
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Stickman Volleyball Stickman Volleyball
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 171 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(100)
3,99 € 0,99 € (universal, 294 MB)
Wer war Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
(131)
3,99 € 2,99 € (universal, 469 MB)
Lifeline: Crisis Line
(26)
2,99 € 1,99 € (universal, 66 MB)
Lifeline: Flatline
(29)
2,99 € 1,99 € (universal, 141 MB)
MadOut Fire MadOut Fire
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 137 MB)
Motorsport Manager Motorsport Manager
(1090)
1,99 € 0,99 € (universal, 681 MB)
Pinball Adventure Pinball Adventure
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 3.5 MB)
Sticklings Sticklings
(35)
1,99 € Gratis (universal, 149 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.1.2017)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

inShort inShort
(91)
6,99 € 2,99 € (universal, 28 MB)
TextGrabber: QR, OCR text erkennen und übersetzen
(686)
4,99 € 0,99 € (universal, 121 MB)
Cleaner Pro - Doppelte Kontakte entfernen Cleaner Pro - Doppelte Kontakte entfernen
(1509)
3,99 € Gratis (universal, 47 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(1456)
0,99 € Gratis (universal, 56 MB)
ToDo Kalender: Aufgabenliste | To-Do List
(9)
0,99 € Gratis (universal, 51 MB)
Money Pro - Rechnungen, Budgets, Konten Money Pro - Rechnungen, Budgets, Konten
(108)
4,99 € 0,99 € (universal, 127 MB)
Todokit - Aufgabenliste | To-Do List Todokit - Aufgabenliste | To-Do List
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 8.5 MB)
NoteLedge Ultimate-All-In-One Multimedia Notebook NoteLedge Ultimate-All-In-One Multimedia Notebook
(19)
5,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Anchor Pointer: GPS Compass (Find your parked car)
(15)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 20 MB)
Der Menschliche Körper Der Menschliche Körper
(317)
3,99 € 2,99 € (universal, 638 MB)
Pocket Scanner Ultimate - Scan Documents to PDFs Pocket Scanner Ultimate - Scan Documents to PDFs
(141)
6,99 € 0,99 € (universal, 91 MB)
PDF Markup Ultimate - Annotate PDFs and Web Pages PDF Markup Ultimate - Annotate PDFs and Web Pages
(96)
9,99 € 0,99 € (universal, 95 MB)
TextGrabber: QR, OCR text erkennen und übersetzen
(686)
4,99 € 0,99 € (universal, 121 MB)

textgrabber_1

TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader
(38)
5,99 € 0,99 € (universal, 115 MB)
Zen Habits - Simplicity, Happiness, Minimalism Zen Habits - Simplicity, Happiness, Minimalism
(6)
1,99 € Gratis (universal, 11 MB)
WaterMinder - Wasser Erinnerung WaterMinder - Wasser Erinnerung
(319)
2,99 € Gratis (universal, 86 MB)
Matcha Word Processor: Create Document & Take Note
(11)
9,99 € 1,99 € (universal, 43 MB)
iCarConnect - the best on-board computer for your car iCarConnect - the best on-board computer for your car
(30)
1,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Calculator Expert Calculator Expert
(29)
2,99 € Gratis (iPad, 2 MB)
Dream-X Dream-X
(7)
2,99 € Gratis (iPad, 32 MB)
Procreate Pocket Procreate Pocket
(22)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 71 MB)
Brushstroke Brushstroke
(149)
2,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Pixelmator Pixelmator
(431)
4,99 € 0,99 € (universal, 127 MB)
Sketch Club Sketch Club
(130)
2,99 € 0,99 € (universal, 57 MB)
Sleep Pillow Sounds: white noise, rain, ocean, fan
(105)
5,99 € 2,99 € (universal, 118 MB)
Breathe Pro: Professionelles Atmungstraining
(20)
0,99 € Gratis (iPhone, 31 MB)
CircleTime - new era round spinning sun calendar CircleTime - new era round spinning sun calendar
(8)
5,99 € 3,99 € (universal, 16 MB)
HandyEtat HandyEtat
(1273)
1,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Tayasui Color Tayasui Color
(193)
2,99 € 0,99 € (universal, 105 MB)
Gym Hero Pro - Trainingsplan & Fitness Log tracker Gym Hero Pro - Trainingsplan & Fitness Log tracker
(91)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 49 MB)
Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner
(180)
4,99 € 2,99 € (universal, 77 MB)
Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner
(180)
4,99 € 2,99 € (universal, 77 MB)
CoPilot Westeuropa – Offline GPS Navigation CoPilot Westeuropa – Offline GPS Navigation
(39)
34,99 € 29,99 € (universal, 79 MB)
iKredit+Anlage Pro iKredit+Anlage Pro
(5)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 19 MB)
Outline – Organisierte Notizen, Outline – Organisierte Notizen, "Ausgabe OneNote"
(389)
11,99 € 7,99 € (universal, 94 MB)
SpeakDo SpeakDo
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Sidefari - Web browsing companion for Safari Sidefari - Web browsing companion for Safari
(21)
0,99 € Gratis (universal, 19 MB)
Timering - Countdown & Stopwatch Timer, Reminder Timering - Countdown & Stopwatch Timer, Reminder
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Editorial Editorial
(132)
9,99 € 4,99 € (universal, 237 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
(47)
2,99 € 1,99 € (universal, 5.3 MB)
NoteFace - Watch Face Notes NoteFace - Watch Face Notes
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 21 MB)
Notes Writer+ PDF Annotator and Word Processor Notes Writer+ PDF Annotator and Word Processor
(116)
9,99 € 7,99 € (universal, 135 MB)
Sygic Europe: GPS Navigation, TomTom Karten
(1082)
16,99 € 15,99 € (niversal, 115 MB)
Easy Spending - Expense tracker, Money Management Easy Spending - Expense tracker, Money Management
(16)
2,99 € 1,99 € (universal, 15 MB)
Simple Zazen Timer - Zen Meditation Simple Zazen Timer - Zen Meditation
(10)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.7 MB)
Diktiergerät Pro Diktiergerät Pro
(12)
2,99 € 1,99 € (universal, 2.7 MB)
Alti - Minimalistischen Reisehöhenmesser & Kompass Alti - Minimalistischen Reisehöhenmesser & Kompass
(10)
1,99 € Gratis (universal, 6.1 MB)
Zen Habits - Simplicity, Happiness, Minimalism Zen Habits - Simplicity, Happiness, Minimalism
(6)
1,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Fernbedienung, Tastatur und Trackpad für Mac [PRO] Fernbedienung, Tastatur und Trackpad für Mac [PRO]
(22)
2,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Fantastical 2 für iPhone - Kalendar + Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalendar + Erinnerungen
(1005)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 36 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(216)
9,99 € 7,99 € (iPad, 34 MB)

Foto/Video

ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
0,99 € Gratis (iPhone, 1.5 MB)
Photomyne Pro - Album Scanner Photomyne Pro - Album Scanner
(93)
5,99 € 4,99 € (universal, 82 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 12 MB)
Phoenix Photo Editor Phoenix Photo Editor
(23)
0,99 € Gratis (iPhone, 39 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(7)
6,99 € 2,99 € (iPhone, 44 MB)
ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
0,99 € Gratis (iPhone, 1.5 MB)
Vizzywig - Video Editor Movie Maker and Multi Camera Film Edit ... Vizzywig - Video Editor Movie Maker and Multi Camera Film Edit ...
(186)
29,99 € 19,99 € (universal, 57 MB)
Feelca Tungsten Feelca Tungsten
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 53 MB)
Photo Guard: protect your private photos from prying eyes!
(14)
1,99 € Gratis (iPhone, 7.2 MB)
BeCasso – Erstelle Kunstwerke aus Fotos BeCasso – Erstelle Kunstwerke aus Fotos
(19)
1,99 € 0,99 € (universal, 72 MB)
Pixelmator Pixelmator
(431)
4,99 € 0,99 € (universal, 127 MB)
Procreate Pocket Procreate Pocket
(22)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 71 MB)
3D Photo Ring Pro - Moderner Bilder-Browser mit Farbsortierung 3D Photo Ring Pro - Moderner Bilder-Browser mit Farbsortierung
(22)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 2.9 MB)
MetaGear - metadata viewer/editor, Exif, IPTC MetaGear - metadata viewer/editor, Exif, IPTC
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Waterlogue Waterlogue
(139)
3,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 12 MB)

Musik

Meteor Multitrack Recorder Meteor Multitrack Recorder
(50)
19,99 € 9,99 € (iPad, 121 MB)
AcePlayer -The best Audio & Video Player AcePlayer -The best Audio & Video Player
(181)
4,99 € Gratis (universal, 46 MB)
DriveBox - Vehicle Infotainment & Navigation DriveBox - Vehicle Infotainment & Navigation
(39)
1,99 € Gratis (universal, 50 MB)
Spectrum Analyzer - Real Time Sound Frequency Analyzer Spectrum Analyzer - Real Time Sound Frequency Analyzer
(6)
14,99 € 9,99 € (universal, 11 MB)
Cadenza: Tuner + Metronom
(172)
2,99 € 1,99 € (universal, 27 MB)
ChordUp ChordUp
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 39 MB)
Apollo MIDI over Bluetooth Apollo MIDI over Bluetooth
(5)
9,99 € 2,99 € (universal, 2.4 MB)
VocaLive for iPad VocaLive for iPad
(30)
19,99 € 9,99 € (iPad, 200 MB)
AmpliTube AmpliTube
(121)
19,99 € 9,99 € (iPhone, 675 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(15)
19,99 € 9,99 € (iPad, 574 MB)
VocaLive VocaLive
(15)
19,99 € 9,99 € (iPhone, 150 MB)

Kinder

Vincents Dream Vincents Dream
(8)
0,99 € Gratis (universal, 93 MB)
Hoopa City 2 Hoopa City 2
(8)
3,99 € 1,99 € (universal, 162 MB)
Logik Spielplatz Logik Spielplatz
(15)
3,99 € 2,99 € (universal, 30 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.1.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(9)
6,99 € 3,99 € (748 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(39)
6,99 € 1,99 € (484 MB)
FantasyGolf FantasyGolf
Keine Bewertungen
9,99 € 8,99 € (274 MB)
MoMoMonster Memo MoMoMonster Memo
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (22 MB)
SteamWorld Heist SteamWorld Heist
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (252 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(28)
12,99 € 1,99 € (6444 MB)

Produktivität

HDRtist Pro HDRtist Pro
(13)
29,99 € 19,99 € (17 MB)
Set for iWork Set for iWork
(5)
39,99 € 24,99 € (4611 MB)
Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud
(160)
39,99 € 35,99 € (58 MB)
Money Pro - Rechnungen, Budgets, Konten Money Pro - Rechnungen, Budgets, Konten
(37)
29,99 € 2,99 € (28 MB)
Super Vectorizer Super Vectorizer
(126)
9,99 € 0,99 € (1.4 MB)

Super Vectorizer Screen

Music Player Music Player
(5)
2,99 € 0,99 € (1.8 MB)
EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (3.5 MB)
Colored Colored
(5)
3,99 € 1,99 € (3.3 MB)
iTeacher 2 iTeacher 2
(33)
25,99 € 19,99 € (3.5 MB)
Page Booth Page Booth
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (0.4 MB)
Dreisatz Dreisatz
(7)
1,99 € 0,99 € (3.8 MB)
PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket PROMT Offline Übersetzer Englisches Sprachpaket
(10)
36,99 € 17,99 € (94 MB)
Affinity Designer Affinity Designer
(664)
49,99 € 39,99 € (246 MB)
Affinity Photo Affinity Photo
(821)
49,99 € 39,99 € (328 MB)
Purple Notes Purple Notes
Keine Bewertungen
5,99 € 3,99 € (4.6 MB)
PDFGenius 4 PDFGenius 4
(7)
14,99 € 4,99 € (9 MB)
Life Life
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (23 MB)
TimeTable TimeTable
(7)
19,99 € Gratis (1.7 MB)
Together 3 Together 3
(39)
59,99 € 49,99 € (14 MB)
MacJournal MacJournal
(15)
39,99 € 29,99 € (19 MB)
StoryMill StoryMill
(8)
29,99 € 19,99 € (8.6 MB)
Paperless Paperless
(21)
49,99 € 39,99 € (33 MB)
Contour Contour
Keine Bewertungen
39,99 € 29,99 € (2.5 MB)
MacGourmet Deluxe 4 MacGourmet Deluxe 4
Keine Bewertungen
49,99 € 34,99 € (75 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11: Apple schiebt alte Apps ab, iPhone 5 dann abgehängt?

Unter iOS 11 werden viele alte Apps nicht mehr laufen, dafür sorgt Apple nachdrücklich.

Ein Indiz liefert die kommende Version iOS 10.3. Hier wurde von Apple der Warnhinweis für 32-Bit-Apps dahingehend erneuert, dass per aktualisiertem Popup-Fenster der Hinweis erfolgt, dass diese Apps ab iOS 11 nicht mehr funktionieren.

Entwickler Code App entwickeln

Entdeckt von heise, zeigt sich: Die 64-Bit-Unterstützung ist wohl ab Herbst notwendig, wenn eine App im Store bleiben soll bzw. noch benutzt werden kann. Der Schritt wäre nur folgerichtig: Bereits vor zwei Jahren führte Apple die 64-Bit-Pflicht ein, sie gilt seit Sommer 2015 auch für App-Updates.

Wird das iPhone 5 im Herbst abgehängt?

Wie berichtet sortiert Apple schon jetzt ab und an ältere Apps im Store selbst aus, wenn sich herausstellt, dass die Entwickler kein Interesse an einem Update zeigen. Modelle wie das iPhone 5 und das iPhone 5c, die auf 32-Bit-Prozessoren setzen, könnten somit im Herbst unter iOS 11 auch abgehängt werden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und FC Bayern starten exklusive Zusammenarbeit

Apple Music und der FC Bayern haben am heutigen Tag eine exklusive Zusammenarbeit angekündigt. Darüberhinaus wurde die Partnerschaft mit Beats by Dr. Dre für 2017 erneuert.

Apple Music und FC Bayern starten exklusive Zusammenarbeit

Erst kürzlich haben wir euch auf einen Telekom Werbespot für Apple Music mit Mats Hummels in der Hauptrolle vorgestellt. Die Telekom ist Hauptsponsor des FC Bayern, Mats Hummels Spieler des FC Bayern Münchens und am heutigen Tag schließt sich der Kreis.

Der FC Bayern und Apple Music kündigen eine exklusive Zusammenarbeit an. Ab heute sind Musikfans und Anhänger des FC Bayern München mit exklusiven Playlisten und Inhalten von Apple Music noch näher dran an ihrem Lieblingsteam und den Spielern des deutschen Rekordmeisters. Von motivierenden Songs für das Training bis zu den Hits für die Kabinenparty nach dem entscheidenden Sieg – es ist für jeden etwas dabei, um die Saison in vollen Zügen zu genießen.

In der Meldung heißt es unter anderem

Die erste Team-Playlist ist ab sofort verfügbar. Darüber hinaus bietet Apple Musik als Partner des FC Bayern München weitere exklusive Inhalte und Videos an.

Musik hat schon immer eine wichtige Rolle im Sport gespielt. Sie unterstützt die Athleten beim Training und liefert den Fans einzigartige Hymnen für die Tribüne. FC Bayern-Star Mats Hummels zeigt in der aktuellen Kampagne der Deutschen Telekom und Apple Music, wie wichtig Musik für ihn ist, um sich zu konzentrieren und optimal auf ein Spiel vorzubereiten.

Hier hört ihr den FC Bayern München bei Apple Music. Die Playlist kann sich natürlich auch jeder andere Apple Music Nutzer zu Gemüte führen. Apple Music kann drei Monate kostenlos genutzt werden. Telekom Kunden erhalten Apple Music sogar sechs Monate gratis. Mit Apple Music erhaltet ihr Zugriff auf 40 Millionen Songs, Radiosendern wie z.B. Beat 1 und vieles mehr.

Partnerschaft mit Beats by Dr. Dre für 2017 erneuert

Neben der exklusiven Partnerschaft mit Apple Music hat der FC Bayern zudem bekannt gegeben, dass die Partnerschaft mit Beats by Dr. Dre erneuert wurde. Als offizieller Soundpartner des FC Bayern wird Beats by Dr. Dre den Klub und seine Spieler weiterhin mit erstklassigen Kopfhörern und Lautsprechern ausstatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos und Vereins-Playlisten: FC Bayern und Apple Music kooperieren

Bayern 500Cupertinos Music-Streaming-Angebot, Apple Music, und der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München werden zukünftig miteinander kooperieren. Dies gab der Fußball-Verein in einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung bekannt. So wird Apple Music als Partner des FC Bayern München fortan „exklusive Inhalte und Videos“ anbieten. Der Verein selbst ist bereits mit einer ersten Team-Playlist im Angebot des Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizdom stürmt die Charts: Quiz-Apps sind immer noch sehr beliebt

Mit Quizdom könnt ihr euer Wissen auf die Probe stellen und gegen Freunde und Fremde in Duellen antreten.

quidom

Wir werfen natürlich mehrmals täglich einen Blick auf die App Store Charts. Zur frühen Stunde ist mir Quizdom (App Store-Link) schon aufgefallen, allerdings kamen einige andere Themen dazwischen. Die Erinnerung folgte kurz darauf per Mail: Das Marketing-Team hat zum richtigen Zeitpunkt eine Pressemeldung versendet, genau aus diesem Grund könnt ihr jetzt auch diesen Bericht lesen. Quizdom ist zwar schon seit September letzten Jahres verfügbar, hat aber erst jetzt auf sich aufmerksam gemacht. Der Download ist kostenfrei und in Griechenland schon ein Hit samt TV-Show zur Prime-Time.

Quizdom ist eine Quiz-App – und anscheinend sind Quiz-Apps immer noch sehr beliebt. Der Vorreiter ist sicherlich Quizduell, denn das Prinzip ist sehr ähnlich aufgebaut, unterscheidet sich aber in einigen Punkten. Nach einer Registrierung per Facebook-Login oder E-Mail kann man direkt eine Partie gegen einen zufälligen Gegner starten. Der erste Unterschied: Ihr müsst nicht aus drei Kategorien eine wählen, sondern aus sechs direkt zwei. Das gleiche macht euer Gegner.

Insgesamt gibt es 16 Wissensfragen pro Duell, da in jeder Runde vier Fragen gespielt werden. Verfügbar sind 15 Kategorien und über 100.000 Fragen in drei Ligen. Das Layout ist bunt gestaltet und wirkt etwas kindisch, allerdings tut das dem Spiel keinen Abbruch. In den Duellen könnt ihr mit euren Kontrahenten chatten, gespielt wird natürlich immer abwechselnd.

quidom2

Quizdom ist ein kostenloser Download und finanziert sich über Werbung und In-App-Käufe. Statt eine Premium-Version anzubieten, können hier Coins erworben werden, mit denen das Spiel von Werbung befreit wird und einige Extras bietet. Für jedes beendetes Spiel, egal ob man es selbst gestartet oder einem anderen beigetreten ist, wird ein Coin abgezogen. Sind also alle Coins weg, gibt es wieder Werbung. Zusätzlich bietet diese Art von Premium bis zu 100 Spiele gleichzeitig, Gegnerstatistiken und eine Suche nach Spielern beliebiger Level. Gute Nachricht: Bis zum 5. Februar gibt es für Neu- und Bestandskunden 30 Coins im Wert von 2,99 Euro geschenkt.

Wir halten fest: Quizdom ist eine spaßige Quiz-App, mit der man sein eigenes Wissen auf die Probe stellen kann. Ob man nun zu Quizduell, Quizdom oder ähnliche Apps greift – alle stellen die Wissensduelle etwas anders in den Mittelpunkt.

WP-Appbox: Quizdom - Wer weiß mehr? (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Quizdom stürmt die Charts: Quiz-Apps sind immer noch sehr beliebt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt keine Bezahl-Apps iranischer Entwickler mehr zu

Während Apple aktuell öffentlich gegen die Politik von Donald Trump protestiert, möchte man an anderer Stelle offenbar keinen Ärger mit der Politik bekommen. So wurden iranische Apps aus dem App Store entfernt. Aktuell können aus dem Iran keine neuen Apps im App Store veröffentlicht werden: EinWarndialog spricht von internationalen Handelsgesetzen, die aktuell nicht eingehalten werden. (...). Weiterlesen!

The post Apple lässt keine Bezahl-Apps iranischer Entwickler mehr zu appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Physik-Plattformer „Snailboy: Rise of Hermitron“ kann kostenlos ausprobiert werden

Ganz neu am heutigen Montag im AppStore aufgetaucht ist Snailboy: Rise of Hermitron (AppStore) von Thoopid. Die Universal-App ist der Nachfolger des 2013 erschienenen Puzzle-Plattform-Adventures Snailboy, An Epic Adventure (AppStore).

Der Download von Snailboy: Rise of Hermitron (AppStore) ist kostenlos. Es ist aber kein mit IAPs übersäter F2P-Titel. Die ersten fünf Level könnt ihr komplett kostenlos spielen und euch so einen Eindruck vom Spiel verschaffen. Wollt ihr Snailboys Abenteuer dann weiter verfolgen und auch noch die restlichen der insgesamt 25 Level spielen, könnt ihr das komplette Spiel für einmalig 3,99€ per In-App-Kauf freischalten. Dies finden wir eine wirklich faire Lösung, da ihr so nur einmal Geld für das komplette Spiel ausgeben müsst, es aber vorher sogar noch kostenlos ausprobieren könnt.

Aber was erwartet euch überhaupt in Snailboy: Rise of Hermitron (AppStore)? Im Spiel begleitet ihr die Schnecke in ein Unterwasserabenteuer, um das Korrallen-Königreich vor dem bösen Hermitron zu retten.

Slingshot-Steuerung

In jedem der 25 Level müsst ihr euch in diesem Physik-Plattformer mit der Schnecke per Slingshot-Steuerung (zurückziehen, zielen, abschießen) durch die Unterwasserwelten bewegen, zahlreiche Dinge einsammeln, geheime Kammern entdecken und vor allem heil und gesund den Levelausgang erreichen. Doch das ist wahrlich nicht so einfach, denn viele Gefahren wie Seeminen, Unterwasserbewohner und tögliche Abgründe warten auf euch. Helfen tun hingegen PowerUps, die ihr einsammelt und durch erspielte Münzen freischalten könnt.

Die Steuerung ist für einen Plattformer durchaus ungewöhnlich, geht aber recht schnell in Fleisch und Blut über. Positiv ist uns die detailreiche und liebevolle Gestaltung von Snailboy: Rise of Hermitron (AppStore) aufgefallen. Einzig eine deutsche Lokalisierung vermissen wir. Sollten wir euer Interesse geweckt haben, könnt ihr (wie gesagt) das Spiel kostenlos ausprobieren, bevor ihr euch für oder gegen die Vollversion entscheidet.

Snailboy: Rise of Hermitron iOS Trailer

Der Beitrag Neuer Physik-Plattformer „Snailboy: Rise of Hermitron“ kann kostenlos ausprobiert werden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3 warnt eindringlicher vor alten Apps

Apple verschärft den Druck zu 64-Bit-kompatiblen Apps. Der Warnhinweis für Nutzer alter Anwendungen spricht ab iOS 10.3 nicht mehr von langsamen, sondern künftig nicht mehr lauffähigen Apps.

Apple hat in den Betas von iOS 10.3 die Formulierung des Dialogs, der auf ältere Anwendungen hinweist, leicht überarbeitet. Während bislang davon gesprochen wird, dass Apps das iPhone möglicherweise verlangsamen und der Entwickler sie aktualisieren sollte, weist iOS 10.3 darauf hin, dass diese Apps mit zukünftigen iOS-Versionen nicht mehr laufen.
This app will not work with future versions of iOS. The developer of this app needs to update it to improve its compatibility.
Mit welcher iOS-Version das tatsächlich eintritt, ist abzuwarten. iOS 11 wäre hier ein wahrscheinlicher Kandidat.

Homogenes App-Universum

Während Android vor allem an der starken Fragmentierung und der großen Vielfalt an Endgeräten krankt, die den Entwicklern Kopfschmerzen bereiten, ist die Kernkompetenz von iOS die hohe Aktualität von Software und Endgeräten in einer breiten Basis der Nutzerschaft.

Das möchte Apple für die Zukunft weiterhin sichern. Zudem sollen möglichst bald möglichst viele Apps die Möglichkeiten der 64-Bit-CPU ausnutzen, die mit dem iPhone 5s eingeführt worden waren.

The post iOS 10.3 warnt eindringlicher vor alten Apps appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Rabatt oder Bonusguthaben im Handel

iTunes-Karten: Rabatt oder Bonusguthaben im Handel

In der laufenden Woche sind Aktionen zum günstigeren Bezug von iTunes- respektive App-Store-Guthaben in den Filialen der Drogeriekette Müller sowie bei Edeka zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oceanhorn 2: Macher veröffentlichen erste Bildschirmfotos

Ocean 700 2Die Entwickler des herausragenden iOS-Adventures Oceanhorn haben die ersten Bildschirmfotos des Folgetitels „Oceanhorn 2 – Knights of the Lost Realm“ veröffentlicht und die ersten Details zum Sequel im Hausblog ausgeplaudert. So wird Oceanhorn 2 auf die Unreal Engine 4 setzen und diesmal nicht exklusiv auf iOS, sondern zeitgleich auf mehreren Plattformen starten. Wann genau der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 11 nicht mehr für iPhone 5? – 10.3 warnt bereits vor alten Apps

Apple ist dafür bekannt, alte Zöpfe abzuschneiden. Derjenige, der als nächstes dran glauben muss, ist die Unterstützung für 32-Bit-Apps. In iOS 10.3 gibt es eine neue Warnung für entsprechend alte Apps. Daraus kann man auch problemlos schlussfolgern, dass iPhone 5 und 5C kein Update auf iOS 11 mehr erhalten werden. Für Entwickler dürfte das hingegen kaum überraschend sein – schon seit 2015 müssen Apps wenigstens für 64-Bit-Prozessoren kompiliert werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt offenbar iranische Apps aus dem App Store

DigiKala auf dem iPad

Unter Verweis auf Finanzsanktionen hat der iPhone-Konzern einem Bericht zufolge damit begonnen, bestimmte Apps iranischer Entwickler aus dem App Store zu werfen oder gar nicht erst zuzulassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farblaserdrucker mit AirPrint im AppStore gefunden – der HP Color LaserJet Pro

Wer heute in den AppleStore rein spaziert, hat die Auswahl von ca. drei HP-Druckern, die einen Range vom Farbtintenstrahldrucker bis hin zum Farblaserdrucker haben. Apple legt wert drauf, dass diese Drucker auch hervorragend mit iPad und iPhone funktionieren. Dafür muss der Drucker AirPrint integriert haben. Wir schauen uns zwei der Modelle an und fokussieren uns heute auf den Farblaserdrucker HP Color LaserJet Pro M252dw Drucker.

Farblaserdrucker sind kompakt und günstig geworden. Zwar gibt es noch die divesren Vorurteile, dass Farblaserdrucke viel zu gross für denSchreibtsich seien, aber wir können dies widerlegen, denn so stimmt das nicht mehr. Die Druckwerke werden extrem kompakt von den Herstellern produziert. Nicht nur die Tablets werden immer schmaller, auch die innere Konstruktion von unseren Druckern werden kleiner. Daher spricht nichts gegen das Aufstellen im heimischen Büro. Auch der Preis ist erfreulich, denn die Farblaserdrucker sind erschwinglicher geworden. Anschaffungspreis, Größe und Preisleistungsverhältnis für weitere Drucker- und Wartungskosten sind wichtig. Für uns aber auch wichtig, wie ist es endlich, mit einem iPad und Farblaserdrucker direkt zu kommunizieren und einen „Elite-Drucker“ aus dem Apple Store mitzunehmen – wir taten es!

Installation des Netzwerkdruckers

Da kann der Mac-Nutzer froh sein, dass er nicht Windows nutzt. Ist aber nur eine Kleinigkeit. Denn nachdem der Netzstecker mit Drucker und Steckdose verbunden ist, geht es um die USB-Verbindung. Windows-Nutzer schliessen das USB-Kabel noch nicht an. Sollte das Kabel bereits angeschlossen sein, sieht es vor dem Fortfahren wieder ab. Beim Software-Installationsprozess werdet ihr dann zum passenden Zeitpunkt zum Anschliessen des Kabels aufgefordert. Mac-Nutzer machen das einfach, wann sie es wollen. Im Druckerbereich erscheint einfach der Drucker mit einem Schloss-Symbol und mit einem Klick wird die Software ins Betriebssystem kopiert.

Mobiles und kabelloses Drucken

Viele von Euch möchten sicherlich vom iPhone oder iPad aus drucken. Dies geht, indem ihr den Drucker mit dem gleichen Netzwerk verbindet, wie Eure mobilen Endgeräte.

Erfahrungswerte

Am ersten Tag – während dieser Artikel begonnen wird, fangen die Rollen und Betriebsgeräusche des Druckers plötzlich an zu starten. Aber keine Sorge, denn es handelt sich hierbei um die gewöhnlich Kalibrierung.

Fazit

Man mag es glauben. Ein Drucker kann einfach Freude bereiten, was nicht bedeutet, dass der Spielraum für Verbesserungen ausgeschöpft ist. Beginnen wir beim Design, welches durch das WEISS einfach apple-like daher kommt. Wie einst die kabelgebundenen und – seit September 2016 vorgestelletn AirPods – ist und bleibt die weisse Farbe eine starke Wiedererkennunstaktik für ein gutes Produkt. Wer einen weissen Schreibtisch besitzt oder den Drucker auf ein weisses Regal stellen mag, ist sicherlich von den Nuancen angetan.

Video: HP Color LaserJet Pro M252dw

SHOP: Jetzt im HP Store vergleichen – den Color LaserJet Pro M252dw

http://www.pcwelt.de/produkte/Test-Laserdrucker-Farblaserdrucker-im-Vergleichstest-1030048.html

http://store.hp.com/GermanyStore/merch/Product.aspx?id=B4A22A&opt=B19&sel=PRN

Der Beitrag Farblaserdrucker mit AirPrint im AppStore gefunden – der HP Color LaserJet Pro erschien zuerst auf iPadBlog.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Keine Baustelle mehr!

Apples neues Hauptquartier wird voraussichtlich bis zum Ende März bezogen – zumindest teilweise. Die Gebäudearbeiten am „Raumschiff“ sind offenbar beinahe abgeschlossen. Allerdings lässt sich nicht sagen wie weit der Innenausbau bereits vorangeschritten ist. Ein neues Drohnenüberflugvideo zeigt zudem, dass auch die Arbeiten an den Grünanlagen rund um den Apple Campus 2 bereits begonnen haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Equal erinnert an Threes!

Equal: A Game About Numbers ist ein neues Zahlen-Spiel im App Store.

Der Puzzler, heute von uns zur App des Tages gekürt, erinnert beim Gameplay an Threes!. Ihr wischt über den Bildschirm, um die Werte zweier Blasen zu addieren.

Es ist jedoch wichtig, nicht einfach so drauf los zu swipen. Stattdessen müsst Ihr Euch jeden Schritt genau überlegen.

equal-a-game-about-numbers-screen

Ein einziger Fehler kann oft den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage bedeuten. Jedes Level lässt sich jedoch beliebig oft wiederholen. Je länger Ihr spielt, desto schwerer werden die Level auch.

Im Hintergrund läuft ein gut gelungener Jazz-Soundtrack. Auf Werbung oder In-App-Käufe haben die Entwickler verzichtet.

Equal: A Game About Numbers
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 23 MB)
Threes! Threes!
(3001)
2,99 € (universal, 90 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s bescherte Apple Rückgang im einstigen Boomland China

Apple befindet sich in China momentan in einer angespannten Lage und musste im vergangenen Jahr bei den meistverkauften Smartphones der Volksrepublik erstmals den Spitzenplatz abgeben - an Oppo und dessen R9. Den Marktzahlen von Counterpoint Research zufolge war Apples Absatzrückgang um 21 Prozent trotzt wachsendem Markt vor allem auf das iPhone 6s zurückzuführen. Das Modell hatte in den ersten...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktivierungssperre von iOS-Hardware: Apple schaltet Online-Prüfung ab

Apple hat ohne Angaben von Gründen eine nützliche Funktion des Online-Dienstes iCloud entfernt. Unter der Adresse icloud.com/activationlock konnte noch bis vor kurzem überprüft werden, ob bei einem iPhone, iPad oder iPod touch die Aktivierungssperre eingeschaltet ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Subway Simulator 88 – Guangzhou Edition

The Subway Simulator Serie ist schliesslich bereichert mit Subway Simulator 88 – Guangzhou Edition. 
Führen Sie riesige Zug voller Passagiere in einem chinesischen U-Bahn!

HAUPEIGENSCHAFTEN:
• VERBESSERTE Gameplay-Mechanik;
• NEUER U-Bahnhof – Guangzhou;
• MENGE von Stationen und Möglichkeiten;
• OPTIMIERT für alle Geräte.

WP-Appbox: Subway Simulator 88 - Guangzhou Edition (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Netzbetreiber-Einstellungen 27.2 verfügbar – Online-Rabatt-Aktion

Die Telekom hat die Netzbetreiber-Einstellungen 27.2 für iPhone sowie iPad mit Mobilfunkchip zur Verfügung gestellt. Darüberhinaus möchten wir euch auf eine aktuelle Rabatt-Aktion auf der Telekom Webseite aufmerksam machen.

Netzbetreiber-Einstellungen 27.2 verfügbar

Die Deutsche Telekom hat ein neues Update der Netzbetreiber-Einstellungen für iPhone und iPad mit Mobilfunkchip ausgeliefert. Bis dato war Version 27.1 aktuell, ab sofort lässt sich Version 27.2 installieren. Die Installation könnt ihr manuell anstoßen, indem ihr Einstellungen -> Allgemein -> Info auf eurem iOS-Gerät aufruft. Sobald ihr das Menü aufgerufen habt, sollte euch das Update angezeigt werden, welches ihr mit „Aktualisieren“ bestätigen könnt.

Die Netzbetreiber-Einstellungen beinhalten allerhand Informationen, die euer iPhone für den Zugriff auf das Mobilfunknetz benötigt. Die Mobilfunkanbieter aktualisieren diese regelmäßig, um Bugs zu beseitigen und neue Funktionen zu implementieren. Welche Neuerungen das Update auf Version 27.2 mit sich bringt, ist unbekannt.

Telekom mit Online-Rabatt-Aktion

In diesem Zusammenhang haben wir noch einen kleinen Tipp für euch. Die Telekom bietet derzeit eine Online-Rabatt-Aktion an, bei der ihr sparen könnt. Von daher können wir euch nur raten, den Vertrag online abzuschließen und den Rabatt mitzunehmen.

Die Höhe des Rabatts richtet sich unter anderem nach dem gewählten Tarif, und ob ihr diesen mit oder ohne Smartphone abschließt. Entscheidet ihr euch beispielsweise für den MagentaMobil M (SIM-only), so erhaltet ihr eine Telefon- und SMS-Flat, eine Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen) EU-Roaming und eine Hotspot-Flat. 6 Monate sind ebenso gratis inkludiert. Bei der Online-Aktion spart ihr monatlich 9 Euro und zahlt nur 35,95 Euro anstatt 44,95 Euro während der Mindestvertragslaufzeit. Auch der einmalige Bereitstellungspreis entfällt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme beim iOS Wartungsupdate 10.2.1

iOS 10 Das Update des Apple Betriebssystems iOS hat aktuell augenscheinlich mehr Probleme gebracht, als es beheben soll. Zahlreiche Nutzer klagen über einen merklich erhöhten Akku-Verbrauch sowie Probleme mit Bluetooth-Verbindungen, dem Fingerabdrucksensor und dem Display allgemein. Automatische Verdunkelung des Displays bei abnehmender Akku-Leistung Nach dem Upload des neusten Sicherheitsupdates scheint es Probleme mit der automatischen Anpassung der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update erforderlich: iOS 10.3 führt neue Sprachregelung ein

Need To Be UpdatedApple hat die Formulierung des von iOS 10.1 eingeführten „Entwickler-Prangers“ verschärft und macht nun deutlich, dass Anwendungen, die schon längere Zeit nicht mehr aktualisiert wurden, demnächst ihren Geist aufgeben werden. Die Warnmeldung unter iOS 10.1 Die Warnmeldung, die iOS 10.1 beim Start älterer iOS-Anwendungen ausgab, wurden Anfang Oktober 2016 eingeführt. Damals informierte das iPhone-Betriebssystem mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airpods mit Verbindungsabbrüchen, MacBook mit klemmenden Tasten

[​IMG]

Aktuell gibt es zwei neue Probleme mit Apple Hardware, die über das Apple-Support-Forum ihren Weg in die Medien fanden. Eines davon betrifft die AirPods in Zusammenhang mit Telefonaten, das Andere hängt mit der Tastatur des MacBook 12 Zoll zusammen.

So berichten einige Nutzer, dass die Verbindung mit den Airpods während Telefonaten verloren geht. Es dürften vor allem Nutzer des iPhone 6 und iPhone...

Airpods mit Verbindungsabbrüchen, MacBook mit klemmenden Tasten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boom der Sprachassistenten: 2017 Siri-Gadget von Apple?

Eine Studie prognostiziert hohe Verkaufszahlen sprachgesteuerter Geräte für 2017.

Wer dem neuesten Bericht der Forschungsstelle VoiceLabs Glauben schenkt, dem wird schnell klar, was aktueller Trend in der Tech-Industrie ist: Gadgets, die primär mit Sprachbefehlen gesteuert werden. Amazon Echo, Google Home, Apples AirPods – die Liste wird immer länger.

Amazon Echo

Und parallel offenbar auch das Kundeninteresse: 24,5 Millionen primär sprachgesteuerte Geräte sollen 2017 laut VoiceLabs abgesetzt werden. Im Jahr 2015 waren es gerade mal 1,7 Millionen, letztes Jahr 6,5 Millionen.

Amazon Marktführer in diesem Bereich

Mit den Echo-Lautsprechern, die mit dem digitalen Assistenten Alexa ausgestattet sind, ist Amazon in diesem Bereich Marktführer. Das werde sich wohl auch 2017 nicht ändern, da kaum ein von VoiceLabs befragter User nach dem Echo-Kauf überlegte, auf andere Produkte umzusteigen.

Mit den AirPods ist auch Apple Teil der Studie, allerdings eben nur mit eingeschränkten Möglichkeiten durch Sprachbefehle. Technologisches wie gewinnbringendes Potential liege unter der Prämisse der Sprachsteuerung vor allem im Smart-Home-Bereich.

VoiceLabs: „Apple mit neuem Sprachsteuerungs-Gadget in 2017“

Wenn Cupertino aber in diesem Segment wirklich mitmischen will, muss offenbar eher ein eigenes Heimautomatik-Gadget mit Siri von Apple kommen – und genau das sagt die VoiceLabs-Studie abschließend auch für dieses Jahr voraus, in Sachen Features aber ohne Konkretisierung.

Wer von Euch nutzt den Amazon Echo mit Alexa? Wer hofft auf ein Siri-Gadget von Apple?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Translate Tab: Kleines Übersetzungs-Tool für den Mac derzeit zum Nulltarif laden

Manchmal kann es von großem Nutzen sein, auf die Schnelle ein paar fremdsprachliche Wörter oder ganze Textabschnitte übersetzen zu lassen. Translate Tab hilft bei diesem Vorhaben.

Translate Tab Mac

Translate Tab (Mac App Store-Link), im deutschen Mac App Store auch plump übersetzt als „Übersetzung Tab“ zu finden, erforderte zuletzt eine Investition von 4,99 Euro. Aktuell kann die nur knapp 5 MB große Mac-Anwendung kostenlos heruntergeladen werden – dafür sollte man mindestens OS X 10.10 oder neuer installiert haben.

Die Mac-App nistet sich nach dem Download und dem erstmaligen Start unauffällig mit einem kleinen Icon in der Menüzeile des Macs ein und kann von dort aus direkt aufgerufen und genutzt werden. Wichtig zu beachten ist die Tatsache, dass es sich bei Translate Tab um ein online-basiertes Übersetzungs-Tool handelt, das von Google Translate Gebrauch macht. Eine aktive Internetverbindung ist zur Nutzung daher Pflicht.

Insgesamt 103 Sprachen können übersetzt werden

Translate Tab versteht sich mit der Übersetzung von Wörtern, Sätzen und ganzen Textabschnitten (bis 5.000 Wörter) aus insgesamt 103 verschiedenen Sprachen dieser Welt. Wie auch bei Google Translate selbst gibt es eine automatische Erkennung der Ausgangssprache sowie die Möglichkeit, sich den Ausgangstext und die Übersetzung gesprochen anhören zu lassen. Auch eine Favoriten- und Kopier-Funktion ist mit an Bord, um für mehr Komfort zu sorgen.

Besonders bei Sprachen, die man weder schreiben noch sprechen kann, hilft die Translate Tab-App darüber hinaus mit einer phonetischen Übersetzung sowie verschiedenen internationalen und einer Handschrift-Tastatur. Über das Markieren von Text, beispielsweise auf einer Website, und dem Rechtsklick-Menü kann in der App auch direkt eine Übersetzung angefordert werden. Markiert man im übersetzten Text bestimmte Wörter, öffnet sich darüber hinaus ein Wörterbuch mit weiteren Definitionen, Synonymen, Beispielen und alternativen Übersetzungen.

Wie lange sich Translate Tab noch komplett kostenlos herunterladen lässt, können auch wir leider nicht vorhersagen. Bei Interesse an dieser wirklich nützlichen kleinen Anwendung solltet ihr daher so schnell wie möglich zuschlagen, bevor der Preis wieder ansteigt.

WP-Appbox: Übersetzung Tab (4,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Translate Tab: Kleines Übersetzungs-Tool für den Mac derzeit zum Nulltarif laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2 - Drohnenvideo zum aktuellen Baufortschritt

Die Bauarbeiten auf dem Areal des Apple Campus 2 befinden sich auf der Zielgeraden. Das allmonatlich erscheinende Drohnen-Video zeigt den aktuellen Zustand. Angesichts üppiger Regenfälle gleichen einige Teile momentan einer Sumpflandschaft. Die Bestückung mit Solarpanelen ist zu rund 70 Prozent abgeschlossen, außerdem wurden in den Randbereichen bereits viele Bäume gepflanzt. Seit Anfang Januar...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook kann #MuslimBan nicht gutheißen

Am Wochenende hat US-Präsident Donald Trump ein Einreiseverbot verhängt, das sich auf Menschen bezieht, die aus „überwiegend muslimischen Staaten“ kommen. Dafür hat er viel Kritik geerntet, ein Gericht hat wesentliche Teile des Dekrets inzwischen wieder kassiert. Auch Apple-Chef Tim Cook hat sich zu Wort gemeldet.

Gespräche mit dem Weißen Haus

Cook hat ein Memo an alle Mitarbeiter von Apple verfasst, in dem es heißt, dass man die Entscheidung von Donald Trump nicht unterstützt. Viele hätten sich Sorgen gemacht und einige Mitarbeiter seien auch direkt betroffen. Cook gab an, dass Apple ohne Einwanderer nicht existieren würde und dass die vielen Einwanderer auch ein Grund für den Erfolg seien – nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die USA.

Deshalb seien die Personalabteilung, die Rechtsabteilung und die Sicherheitsteams in Gesprächen mit dem Weißen Haus. Ziel soll es sein, den Standpunkt, warum die Entscheidung schlecht ist, bei den Verantwortlichen darzustellen.

Tim Cook hat in jüngerer Vergangenheit schon die einen oder anderen Verhandlungen mit Trump und seiner Administration geführt. Es ging vor allem um wirtschaftliche Interessen in der Tech-Branche der USA. Trump hatte mehrmals, nicht nur im Wahlkampf, Apple direkt angegriffen und gefordert, dass sich das Unternehmen neu aufstellt und beispielsweise in den USA produzieren lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für coconutBattery: Informationen zu MacBook-Akkus auf einen Blick

Der Entwickler Christoph Sinai hat das kostenlose Tool coconutBattery in der Version 3.5 (14 MB, Englisch) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video to GIF Maker

Video to GIF Maker ist ein der besten GIF Maker für Mac OS X. Auf einer Seite hilft Ihnen der Video to GIF Converter, ein animiertes GIF aus Video zu erstellen, wie z.B. MP4 zu GIF, MOV in GIF, und 200 + andere Videos zu GIF. Auf der anderen Seite können Sie Videos bearbeiten und die Einstellungen anpassen, bevor Sie eine GIF-Animation erstellen.

Mit dem Video to GIF Maker können Sie:

1. Alle populären Videos wie MP4/MOV/AVI/WMV in animierte GIFs konvertieren.

2. Videos bearbeiten, bevor Sie Ihr eigenes GIF erstellen.

3. GIFs aus Videos Machen, die aus Video-Websites wie YouTube, Anime und anderen Sites heruntergeladen sind.

Folgend sind die detaillierten Funktionen von dem GIF Maker.

1. 200+ Videos in GIF umwandeln
Wie erstellt man eine GIF Animation? Die Mac Software unterstützt alle gängigen Videoformate wie MP4, AVI, MOV, WMV, FLV, M4V. Sie können MP4/AVI/MOV/WMV/FLV/M4V in GIFs auf Mac konvertieren und die erstellten GIFs mit Freunden teilen.

2. Videoclip für GIF Animation ausschneiden
Mit dem GIF Creator können Sie die Länge der GIF entscheiden, indem Sie einen Clip aus dem Video ausschneiden.

3. Das Video bearbeiten, bevor Sie GIF erstellen
Mit dem GIF Generator können Sie die Bildgröße schneiden, Text- und Bild-Wasserzeichen ins Video hinzufügen. Die Videos lassen sich in eine Datei zusammenfügen, bevor Sie die GIF Animation erstellen. Sie sind auch in der Lage, die Videoeffekte (Helligkeit, Kontrast, Farbton, Sättigung) anzupassen. Somit können Sie die Qualität der GIF-Bilder verbessern.

4. GIFs aus heruntergeladenen Videos erstellen
Haben Sie einige Videos aus Online-Websites (wie Facebook) heruntergeladen? Sie können GIFs aus den Videos machen. Sie können nicht nur die Videos in GIFs konvertieren, sondern auch die Qualität einstellen.

5. GIF Animation mit hoher Qualität erstellen
Die GIF Generator Software hilft Ihnen, Video in GIF Animation mit wenigen Schritten schnell zu konvertieren. In Vergleich mit Online GIF Maker kann dieser GIF Maker GIFs ohne Internet jederzeit und überall erstellen. Er kann auch Videos in GIF Animation umwandeln, mit höherer Geschwindigkeit und Qualität als andere Free GIF Creator.

Einfache Schritte zum Erstellen einer GIF Animation aus einem Video
(Hier nehmen wir ein MP4 Video als Beispiel.)

Schritt 1: Downloaden uns installieren Sie diese GIF Maker App auf Ihrem Mac.

Schritt 2: Starten Sie die App, und importieren Sie ein MP4 Video per Klick auf „Datei hinzufügen“.

Schritt 3: Wählen Sie „.gif“ aus der Profil-Liste.

Schritt 4: Klicken Sie auf „Schneiden“ und „Bearbeiten“, um das Video zu bearbeiten.

Schritt 5: Klicken Sie auf den Button „Konvertieren“, und konvertieren Sie das MP4 Video in GIF.

WP-Appbox: Video to GIF Maker - Video in GIF umwandeln (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tab Options: Safari-Erweiterung bietet bessere Tab-Verwaltung

Tab OptionsDie kostenfreie und quelloffene Safari-Erweiterung Tab Options des Software-Anbieters Canisbos Computing richtet sich an Anwender, die tagtäglich mit Apples Browser im Netz unterwegs sind und die Tab-Verwaltung des Chrome-Konkurrenten an den eigenen Geschmack anpassen möchten. Tab Options bietet dafür mehrere Einstellung-Bildschirme an auf denen sich nicht nur Tastaturkürzel zum Aufrufen bestimmter Webseiten und zur Navigation […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier gibt es Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten

Während die Drogeriekette Müller in dieser Woche ein Bonusguthaben auf iTunes-Guthabenkarten anbietet, gibt es bei Edeka und Marktkauf Rabatt auf solche Karten. Kauft man eine iTunes-Guthabenkarte im Wert von 25 Euro oder 50 Euro bei einer der teilenehmenden Filialen der beiden Supermarktketten, zahlt man nur einen Preis von 22,50 Euro beziehungsweise 45 Euro. Man spart sich also zehn Prozent.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.3: Apple verschärft Druck auf 32-Bit-Apps

Shortnews: Höchstwahrscheinlich werden Apps, die keine 64-Bit-Leistung unterstützen, ab iOS 11 gar nicht mehr laufen. Bereits mit der ersten Beta von iOS 10.3 hat Apple den Warndialog für Nutzer verschärft.

Wie Heise entdeckte, erscheint nach dem Öffnen einer Anwendung, die noch nicht auf 64-Bit aktualisiert hat, ein neues Popup:

Diese App wird in zukünftigen iOS-Versionen nicht mehr funktionieren. Der Entwickler dieser App muss aktualisieren, um die Kompatibilität zu verbessern.

Die Warnmeldung löst einen vorherigen Altert ab, der lediglich davon spricht, dass es Performance-Beeinträchtigungen geben könnte, wenn man die App nutzt.

Seit dem iPhone 5s wechselte Apple schon von 32-Bit auf 64-Bit. Bereits Ende 2013 wurden Entwickler dazu angehalten, ihre Anwendungen darauf zu optimieren, seit Februar 2015 muss jede neue App und jedes Update zwingend den Support für die neuen Chips inne haben.

Viele haben dem auch Folge geleistet, es gibt allerdings noch genügend Apps, die noch sehr alt sind. Im Rahmen einer Aufräumaktion will Cupertino ohnehin derartige Apps zu einem Update drängen. Entwickler bekommen eine Info und eine Frist, bis eine Aktualisierung eingereicht werden muss. Andernfalls wird die App gelöscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus Werbespot „Jetzt ich“ läuft im deutschen TV

Das Highlight des iPhone 7 Plus ist neben dem größeren Display und der längeren Akkulaufzeit im Vergleich zum iPhone 7 ohne wenn und aber das neue Kamerasystem. Apple setzt beim iPhone 7 Plus erstmals auf zwei Kameralinsen, die unter anderem einen „exklusiven“ Porträt-Modus ermöglichen. Seitdem Apple diesen mit iOS 10.1 eingeführt hat, haben wir diesen regelmäßig in Gebrauch. Nachdem Apple übers Wochenende den aktuellen AirPods-Werbespot nach Deutschland gebracht hat, folgt nun der kürzlich erschienene iPhone 7 Plus Clip.

iPhone 7 Plus Werbespot „Jetzt ich“ läuft im deutschen TV

Mit dem neuen Porträt-Modus beim iPhone 7 Plus lassen sich Personen wirklich gut in Szene setzen. Mit dem Werbespot „Jetzt ich“ demonstriert Apple, wie gut der Porträt-Modus wirklich ist. Der sogenannte Schärfentiefe-Effekt sorgt dafür, dass Objekte und Personen im Vordergrund scharf dargestellt werden, während der Hintergrund verschwommen ist.

In dem neuen Werbespot besucht eine junge Frau ihre Großmutter in einem griechischen Dorf. In einem Cafe nutzt die junge Frau ihr iPhone 7 Plus, um ein Foto im Portrait-Modus von der Großmutter zu schießen. Anschließend will das ganze Dorf im Portrait-Modus fotografiert werden. Am Ende des Clips heißt es „Der Portraitmodus des iPhone 7 Plus. Fast schon magisch“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Entriegeln" ab 4.64 € inkl. Versand (aus Lettland)

Deutsche Version der "Slide To Unlock" Fußmatte.

Die Tür wird sich damit allerdings wohl nicht aufschließen lassen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Neuer Online-FPS „Squad Wars: Death Division“ ist weltweit erschienen

Squad Wars: Death Division (AppStore) hat den Soft-Launch verlassen und ist nun weltweit verfügbar. Somit könnt ihr den First Person Shooter nun auf eurem iPhone oder iPad installieren.

Der Download der Universal-App ist, wie bei den meisten Online-Shootern im AppStore, kostenlos. Der Titel kann auch kostenlos gespielt werden. Es gibt aber diverse Vorteile, die ihr euch per In-App-Kauf zulegen könnt. Denn mit dem dafür erhältlichen Gold gibt es unter anderem spezielle Waffen. Vergleichbare Ausrüstung könnt ihr aber anscheinend auch durch LevelUps freischalten. Somit scheint der Vorteil von In-App-Käufen geringer als zunächst befürchtet, es geht aber halt alles schneller.

Nach einem kurzen Training geht es dann mit den Online-Duellen los. Hierbei könnt ihr euch zufällig einem Spiel und Gegnern anschließen oder auch euer eigenes Spiel eröffnen. Dabei bietet der Titel verschiedene PvP-Spielmodi (Duell, Todesmatch, Team-Todesmatch & Letzter Überlebender), die 1 vs 1, 2 vs 2, 2 vs 2 vs 2 sowie 3 vs 3 gespielt werden. Auch ein Kill-Limit und Zeit-Limit können eingestellt werden.

Klassischer Online-Shooter

Anschließend landet ihr auf einer der zahlreichen Maps und tut genau das, was auch in anderen Online-FPS gefragt ist. Die Gegner aufspüren und eiskalt eliminieren oder irgendwo in einer Ecke verschanzen und auf den Feind warten. Insgesamt bietet das Spiel 11 verschiedene Maps, darunter eine auf einem Schiff, in einer Wüstenstadt, einem Bahnhof und vieles mehr. Die Maps sind nach unseren ersten Eindrücken durchaus abwechslungsreich und optisch ansprechend gestaltet.

Durch Erfolge sammelt ihr Belohnungen, die ihr dann wiederum in Waffen-Upgrades sowie neue Waffen, Charaktere und andere Verbesserungen investieren könnt. Die Steuerung erfolgt wie bei den meisten FPS für iOS klassisch über einen Stick links zum Bewegen, rechts wird gezielt sowie geschossen. Weitere Buttons zum Nachladen und Co runden die solide, für unseren Geschmack aber nicht 100 prozentig präzise Steuerung ab. Insgesamt hat Squad Wars: Death Division (AppStore) aber einen guten ersten Eindruck bei uns hinterlassen.

Squad Wars: Death Division iOS Trailer

Der Beitrag Neuer Online-FPS „Squad Wars: Death Division“ ist weltweit erschienen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome: Neue Version bringt gute Verbesserungen (Video)

Google hat eine neue Version von Chrome mit vielen Verbesserungen veröffentlicht.

Eine der großen Neuerungen ist ein verbessertes Verhalten beim Neu-Laden von Websites. Dies ist nicht nur 28 Prozent schneller, sondern entlastet auch die Server der Website-Betreiber, wie Google in einem Blog-Post verkündet.

Chrome Bild

Google macht Chrome schneller und akkuschonender

Es werden nun nur noch die Haupt-Inhalte neu geladen, während der Rest im Hintergrund normal weiterbehandelt wird. Das sorgt für mehr Geschwindigkeit und weniger Verzögerung sowie optimaleren Akku- und Netzwerk-Verbrauch. Google hat auch ein kurzes Video veröffentlicht, in dem die Verbesserungen demonstriert werden:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bellabeat für Schwangere: App macht Babys Herzschlag hörbar

Bella 500(Werdende) Eltern kennen das Prozedere: Auch wenn die Schwangerschaft problemlos verläuft, müssen regelmäßige Termine beim Frauenarzt wahrgenommen werden. Termine, die oft mit nervigen Autotouren, langen Wartezeiten im Vorzimmer und meist mit wenig ergiebigen Bestandsaufnahmen einhergehen: «Sieht gut aus. Wir sehen uns dann in drei Wochen noch mal.» Immerhin: Neben dem obligatorischen Ultraschallbild fürs Portmonee dürfen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier gibt es einen Bonus auf iTunes-Guthabenkarten

Über iTunes-Guthabenkarten kann man diverse Inhalte, beispielsweise Apps, Filme, TV-Serien oder Musik, über Apples Online-Stores kaufen. Beim Erwerb einer iTunes-Guthabenkarte lohnt es sich zudem, immer nach einer Rabattaktion Ausschau zu halten. Denn dabei kann man viel Geld sparen. In dieser Woche gibt es eine Bonusguthaben-Aktion auf iTunes-Guthabenkarten bei der Drogeriekette Müller.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erneut mit hohen Aktienverkäufen

Apples Führungskräfte erhalten nur einen Teil der Gehälter in Form von fixen Geldbeträgen. Eine Großteil der Entlohnung wird in Aktienpaketen des Unternehmens ausgezahlt. Diese werden meist mit der Auflage ausgegeben, dass man sie erst nach einer bestimmten Zeit verkaufen darf. Weiter werden Bonuszahlungen für besonders gute Leistungen in dieser Form überreicht. So auch bei Apples CEO Tim Cook....
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweis in iOS 10.3: Alte Apps vor dem Aus

32-Bit-App in iOS 10.3

Mit dem nächsten iOS-Update verschärft Apple den Warndialog bei der Verwendung von Apps, die ohne 64-Bit-Unterstützung auskommen. In iOS 11 laufen reine 32-Bit-Apps wohl nicht mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Batterien für Autos sollen über 700 Kilometer Reichweite ermöglichen

tesla-model-s

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis man mit einer Batterieladung eines Teslas über 700 Kilometer weiter kommt. Das Schweitzer Unternehmen Swatch hat nun bestätigt, dass man  an einer Technologie arbeitet, die genau dieses Ziel verfolgt. Man habe bereits erste Tests durchgeführt und geht Mitte März in die ersten „realen“ Tests, um eine Zulassung zu erhalten. Man geht im Moment davon aus, dass eine maximale Reichweite von ca. 780 Kilometer mit nur einer Ladung erreicht werden kann. Weiters wird das „Laden“ der Batterie im Vergleich zu derzeitigen Modellen nur noch 50% der Zeit in Anspruch nehmen. Dadurch hätte man ein großes Manko bei Elektrofahrzeugen beseitigt und könnte mit jedem Benzin oder Dieselfahrzeug mithalten.

Technologe in 2-3 Jahren auf dem Markt
Bislang arbeitet man mit chinesischen Herstellern zusammen, welche die Technologie gekauft haben, um sie für eigene Zwecke zu nutzen. Weiters will Swatch die Technologie auch an führende Unternehmen wie Tesla oder auch BMW verkaufen, um hier Lizenzzahlungen zu erhalten. Sollte es wirklich in den nächsten Jahren dazu kommen, dass die Technologie auf dem Markt zugelassen wird, können wir in spätestens 5 Jahren mit den ersten Fahrzeugen rechnen, die mit dieser Technologie ausgestattet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cook: „Ohne Zuwanderung würde es Apple gar nicht geben!“

Cook: „Ohne Zuwanderung würde es Apple gar nicht geben!“ auf apfeleimer.de

Nachdem Donald Trump vergangene Woche die im Wahlkampf angekündigten Einreisestopps für Muslime verhängt hatte, wendet sich nun Tim Cook mit einem Schreiben an seine Belegschaft. Darin erklärt der Apple CEO, dass Apple ein solches Vorgehen nicht unterstütze.

Einwanderung ist für Apple von zentraler Bedeutung. Und ohne Zuwanderung würde es Apple eventuell gar nicht geben. Steve Jobs Eltern waren beide selbst Einwanderer. Sein Vater kam als syrischer Politikstudent in die USA, die Eltern von Jobs Mutter kommen aus Deutschland und der Schweiz. (Da beide nicht für den Unterhalt des Sohnes sorgen konnten, gaben sie diesen zur Adoption frei. Die zukünftigen Adoptiveltern mussten versprechen, Jobs Zugang zu einer College-Ausbildung zu ermöglichen. Erst von seinen Adoptiveltern bekam er den Nachnamen „Jobs“.)

Steve Jobs Eltern kamen als Einwanderer in die USA

Cook erklärt, dass ohne Zuwanderung, Apple nur halb so groß wäre, wie es ist und das Gleiche gelte auch für die USA. Mitarbeiter von Apple, die von dem Erlass betroffen sind, werden von Apple rechtlich unterstützt und man werde allesmögliche versuchen, gegen den Erlass vorzugehen.

Cook reiht sich mit seinem Protest in eine ganze Reihe anderer bekannter Größen aus dem Silicon Valley. Darunter Facebook, Google und Microsoft um nur ein paar zu nennen.

Einreiseverbot für Flüchtlinge bleibt & Green-Card-Besitzer nicht betroffen

Aktuell scheint sich die Lage nach dem Wochenende etwas beruhigt zu haben und Besitzer einer Green-Card dürfen weiterhin in die USA einreisen, auch wenn sie aus einem der Länder mit Einreiseverbot kommen.

Diese Gruppe besteht zum größten Teil aus Geschäftsleuten und Politikern und sollte für 90 Tage nicht einreisen dürfen. Da in dieser Gruppe jetzt wohl auch die Apple-Mitarbeiter fallen, hätte das Einreiseverbot das reguläre Reiseverhalten der Apple-Angestellten beeinträchtigen können. Da diese jetzt aber nicht weiter von der Regelung betroffen sind, sollte es auch keine Probleme hinsichtlich des operativen Geschäfts der Apple-Außendienstmitarbeiter geben.

In wie weit das Cook besänftigt, wissen wir nicht. In seinem Schreiben geht es um die reguläre Einwanderung in die USA und nicht nur die Mitarbeiter, die aktuell von der neuen Regelung betroffen sind. Für Flüchtlinge ohne Green-Card besteht vorerst weiterhin das 120-tägige Einreiseverbot. Auch diese Regelung wird aktuell von Gerichten geprüft.

Der Beitrag Cook: „Ohne Zuwanderung würde es Apple gar nicht geben!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 30.1.17

Bildung

WP-Appbox: ABC Sang (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Digging Up Adventure Book #2 (Battling Boredom) - Neon Tiki Tribe - English (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dog Rescue Mission (Book #4 - Honesty) - Neon Tiki Tribe - English Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bert E. Bird The Third And The Book Of Great Ideas (3,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Deep Whois (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????? - ???? ????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ADV Easy Voice Recorder (FREE) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LevelAssist - Acoustic bubble level (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Protractor - measure any angle (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Charm - photo filters creator (0,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: RepCounter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Simple Shape Workout – Free Daily Fitness Routines (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Glow HD - Unique & Cool Lights Illuminations (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 24H - Hours Tracker for Work, Sleep Cycle Analysis (Kostenlos+, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 01 30 um 11 55 30

Medizin

WP-Appbox: FotoMed (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Free Music Pro - Player video, music & Streamer! (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: MiSpeed (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: ToDo Kalender: Aufgabenliste | To-Do List (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: GIFPlay - Free Gif image Online (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rocket Client (0,99 €, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Ko Pha Ngan Island Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Montego Bay Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mont Saint Michel Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mozambique Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tourism Venezuela (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Uzbekistan Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Vanuatu Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: National Parks Most Popular Trip Panner (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Love Again PRO - Meet thousands of 40+ singles (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: SpeedStar Racers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SQUISHBALL: CHOCOLATE WARS (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cube Kingdom (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Vincents Dream (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sharks Revenge Under blue water free Shooting Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Shark Spear Fishing Underwater Sports Season Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MORPH - intriguing puzzle (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: HexFlow (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 2016 Hungry Shark Spear Fishing : Attack 3 Underwater Sniper Hunting Edition Free World (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pink Bubbles (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Hunt: Jurassic Craft World (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: SugrPill Vol1.-Stickers For iMessage-Free Monster! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TheNikuSticker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Stuckers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fun Tatoos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Moonie Face Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: MushMouth (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Movie Pulse (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Free Boy Skins for Minecraft PE (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Monogram Pro - Wallpaper & Backgrounds Maker HD with Glitter themes free (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: File manager (Free) - File Manager & Files Transfer for Clouds. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VeryPDF Photo to PDF (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Scanner Professional - (Document writer ,Multipage PDF Scanner , PDF Merger , Photo Editor , map to PDF converter and document Reader for your iPhone and iPad) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leo's Fortune: Von Apple ausgezeichnetes Abenteuerspiel für tvOS veröffentlicht

Das im Jahr 2014 mit einem Apple-Design-Award prämierte Adventure Leo's Fortune steht seit kurzem auch in einer Apple-TV-Version (Partnerlink) im tvOS-App-Store zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betaversionen für Entwickler - macOS 10.12.4, iOS 10.3 und tvOS 10.2

[​IMG]

Nach dem Public Release ist vor der Developer Beta. Gestern noch veröffentlichte Apple Updates für alle hauseigenen Betriebssysteme, heute gibt es neue Beta Versionen für Entwickler. Alle bringen einige neue, interessante, Features mit sich.

In macOS Sierra 10.12.4 wird es künftig auch den Night Shift Modus geben, diesen kennen wir bereits von iOS auf dem iPhone und dem iPad. Die...

Neue Betaversionen für Entwickler - macOS 10.12.4, iOS 10.3 und tvOS 10.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coconut Battery: Mac-App optimiert Anzeige der Restlaufzeit

CoconutDen kostenlosen Mac-Helfer CoconutBattery haben wir zuletzt im Rahmen der von Apple abgeschafften Restlaufzeit-Anzeige eures MacBook-Akkus besprochen. Jetzt steht Version 3.5 der 30MB großen Applikation zum Download bereit. CoconutBattery war ursprünglich für Besitzer tragbarer Macs gedacht und zeigt diverse Informationen zum Leben der eigenen MacBook-Batterie an, die sich in den Systeminformationen nicht ohne Weiteres einsehen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone nervt Kunden mit dreisten Werbe-Postkarten

Bestandskunden und potentielle Neukunden von Vodafone werden aktuell mit ärgerlichen Werbebriefen konfrontiert.

Blick über den Tellerrand: Die dreisten Postkarten von Vodafone Kabel Deutschland sind derzeit in vielen deutschen Briefkästen zu finden, berichtet Spiegel Online. Sie sehen auf den ersten Blick wie wichtige Behörden-Informationen aus, enthalten jedoch nur Details zu buchbaren Tarifen.

Die Postkarten verwirren User auch deshalb, weil sie (pseudo-)amtliche Stempel tragen: „Wiederholter Zustellversuch“. Oder: „Rufen Sie bitte bis spätestens 16. Februar an.“

vodafone-fernsehen

Vodafone sendet Fake-Behörden-Briefe

Drei verschieden gestempelte Briefe sind aktuell offenbar im Umlauf. Vodafone wollte damit wohl das Neuerungen beim digitalen Antennenfernsehen DVB-T für Kundenakquise auf dreiste Art nutzen.

Vodafone sagt inzwischen, man habe die Kampagne wieder eingestellt und werde in Zukunft keine weiteren Guerilla-Aktion in diesem Stil mehr starten. Trotzdem prüft die Verbraucherzentrale Sachsen laut Spiegel eine Abmahnung.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiral: Kunterbunte Reise entlang eines Turmes sorgt für ordentlich Frust

Ein wenig erinnern die Grafiken von Spiral an das bekannte Puzzle-Game Monument Valley – mit dem Unterschied, dass es sich hierbei um ein Geschicklichkeits-Spiel handelt.

Spiral

Spiral (App Store-Link) wurde vor kurzem neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos herunterladen. Die App von Ketchapp erfordert zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer sowie 253 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung steht für das Spiel bisher noch nicht bereit, man muss demnach mit einer englischen Sprachversion Vorlieb nehmen.

Das Gameplay von Spiral ist so simpel, wie es nur eben geht: Eine Kugel rollt eine abschüssige Bahn entlang eines runden Turmes herab und trifft während ihres Weges immer wieder auf Hindernisse, deren Kollision man unbedingt verhindern sollte. Mittels einfacher Fingertipp-Gesten kann dies erreicht werden, denn dann vollführt die Kugel einen Sprung.

Bedingt durch die Tatsache, dass die Kugel sich spiralförmig um den Turm herum nach unten arbeitet, hat man allerdings auch mit der Schwierigkeit zu kämpfen, die nächsten Hindernisse erst sehr spät einsehen zu können. Hier ist einiges an Geschick und das passende Timing gefragt, wenn man nicht bereits nach wenigen Versuchen genervt das Handtuch werfen will.

Diamanten schalten weitere Designs und Kugeln frei

Auch wenn es die Möglichkeit gibt, während des Herabrollens immer wieder kleine Diamanten als Boni einzusammeln, sorgt Spiral dank der schnell auftretenden, willkürlich angeordneten Hindernisse auf dem Weg für ordentlich Frust. Wer gleich mehrere Partien hintereinander spielt, wird schnell merken, dass die Konzentration rapide abnimmt und sich Fehler häufen.

Für etwas Abwechslung sorgt die Option, durch die im Spiel eingesammelten Diamanten nach und nach weitere Game-Designs und Kugeln freizuschalten. Bedingt durch den kostenlosen Download des Titels finden sich auch eingebundene Werbebanner, die sich mit einem einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro dauerhaft entfernen lassen. Wer meint, frustresistent zu sein und über gute Reaktionen zu verfügen, sollte sich Spiral daher durchaus einmal genauer ansehen. Wir sind gespannt, welche Highscores ihr in diesem schweren Casual Game erreichen könnt.

WP-Appbox: Spiral (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Spiral: Kunterbunte Reise entlang eines Turmes sorgt für ordentlich Frust erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YoWindow Wetter

YoWindow ist eine einzigartig neue Wetter-App. Das Besondere an YoWindow ist eine Landschaft, die Dein aktuelles Wetter widerspiegelt. Wenn es zum Beispiel regnet, regnet es auch in YoWindow.

Sonnenauf- und -untergang passieren in YoWindow genau zur selben Zeit wie in Wirklichkeit.

Aber das Grossartige ist, dass Du in der Zeit vorwärts scrollen kannst. Einfach am Bildschirm wischen und Du wirst sehen, wie sich das Wetter während des Tages ändert.

Einfach!

Das Wetter in all seinen Facetten so einfach wie noch nie. Du kannst das aktuelle Wetter, die Vorhersage für heute und für einige Tage im voraus sehen.

Schön!

Moderne Landschaften ändern sich je nach Jahreszeit. Das Design ist bis ins kleinste Detail entworfen worden. Wähle eine Landschaft die am besten zu Deiner Umgebung passt.

Praktisch!

YoWindow ist ein Fenster in Deiner Tasche =)

Das Wetter wird von yr.no and dem NRK bereitgestellt – den führenden meteorologischen Organisationen.

WP-Appbox: YoWindow Wetter (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trumps Einreisepolitik: Tim Cook stellt sich schützend vor betroffene Mitarbeiter

Donald Trump ist erst seit wenigen Tagen im Amt des US-Präsidenten, allerdings hat er bereits diverse neue Dekrete erlassen. Das umstrittenste von diesem Wochenende soll die Einreise von Personen aus sieben muslimischen Staaten in die USA verhindern. Strenge Kontrollen und Bestimmungen machen es vielen Menschen schwer, das Land legal zu betreten. Die nun erlassenen harten Einreisebedingungen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 10 Prozent Rabatt bei Edeka und Marktkauf, 15 Prozent Bonus-Guthaben bei Müller

Auch in dieser Woche gibt es wieder zwei neue iTunes Karten Rabattaktionen. Nachdem sich in der letzter Woche ein Einkauf bei der Supermarktkette HIT lohnte, gibt es in dieser Woche Rabatt bzw. Bonus-Guthaben bei Edeka, Marktkauf und Müller.

iTunes Karten: Rabatt bei Edeka und Marktkauf, Bonus-Guthaben bei Müller

Ab dem heutigen Montag (30. Januar 2017) und noch bis kommenden Samstag (04. Februar 2017) lohnt sich der Weg zur Supermarktkette Edeka und Marktkauf bzw. zum Drogeriemarkt Müller. Die genannten Händler bieten euch in der laufenden Kalenderwoche Rabatt bzw. Bonus-Guthaben beim Kauf von iTunes Karten an.

Blicken wir zunächst auf Edeka und Marktkauf. Im Edeka- und Marktkauf-Prospekt der laufenden Woche findet ihr sowohl die 25 Euro als auch die 50 Euro iTunes Karte. Für die Karten bezahlt ihr nur 22,50 Euro bzw. 45 Euro.

Etwas attraktiver geht es bei Müller zur Sache. Auch dort stehen ebenso die 25 Euro und 50 Euro iTunes Karte im Mittelpunkt. Allerdings bietet euch Müller 15 Prozent Bonus-Guthaben, so dass ihr 3,75 Euro bzw 7,50 Euro iTunes Guthaben zusätzlich erhaltet. Mathematisch betrachtet, entspricht dies einem Rabatt von 13 Prozent.

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Musik, Filmen, TV-Serien etc. Im App Store, iTunes Store, Mac App Store und iBookstore einsetzen. Auch In-App-Käufe, iCloud-Speicherpläne und Apple Music Können so bezahlt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bild rein, Vektorgrafik raus: Super Vectorizer für Mac jetzt beinahe für lau

Sie bekommen derzeit die App Super Vectorizer aus der Kategorie Grafik und. Design im Mac App Store stark reduziert angeboten. Damit können Sie auf besonders schnelle Art und Weise aus Ihren Bildern Vektorgrafiken erzeugen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Records 1.5.1 - $9.99



Records is one of the most innovative personal databases app ever designed for the Mac. It lets you collect and organize any kind of information--from your favorite movies to your customer invoices--in this easy-to-use database creation and management tool.

Features
  • WYSIWYG Editor
    • Incredibly easy, drag-and-drop form and database creation
    • Visual Editor lets you customize the layout and design of your forms
    • Powerful alignment guides help you design visually appealing forms
    • No prior database design or coding knowledge required
  • Versatile and Scalable
    • 15 fully-configurable form fields, including images, contacts and URLs
    • Use one of several pre-filled lists, such as countries, currencies, or credit card vendors
    • Supports databases with tens of thousands of records
    • Build your own forms and choose your favorite eye-candy color theme
    • Full text search help to find instantly your data
  • Export and Backup
    • Easily export and backup your data
    • Export and share templates with friends, family, or colleagues


Version 1.5.1:
  • Improves the Canvas view that allows the user to distribute objects
  • Improves the CSV importer that distributes objects into the Canvas view
  • Improves the CSV importer that configures the text-encoding property
  • Various improvements and performance enhancements


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quiz-App „Quizdom – Wer weiß mehr?“ stürmt die AppStore-Charts

Quiz-App „Quizdom – Wer weiß mehr?“ stürmt die AppStore-Charts

Wenn ihr gerne Quiz-Spiele auf eurem iPhone oder iPad spielt, dann solltet ihr einen Blick auf Quizdom – Wer weiß mehr? (AppStore) werfen. Die noch recht neue Universal-App grüßt aktuell vom vierten Platz der beliebtesten Gratis-Downloads im AppStore.

In Griechenland konnte Quizdom – Wer weiß mehr? (AppStore) bereits mehr als 2 Millionen Spieler begeistern und hat es sogar schon zu einer eigenen TV-Show zur Prime-Time gebracht. Nun stürmt das Quiz also auch den deutschen AppStore und lässt Branchenprimus Quizduell (AppStore) aktuell hinter sich.
Quizdom - Wer weiß mehr? iOSQuizdom - Wer weiß mehr? iPhone iPad
Um den Erfolg zu feiern, verschenkt der Entwickler aktuell die Premium-Version mit 30 Pro-Coins im Wert von 2,99€. Um diese freizuschalten, müsst ihr euch bis einschließlich 5. Februar 2017 im Spiel einloggen. Profitieren könnt ihr hierbei sowohl als neuer als auch als alter Spieler, der den Gratis-Download bereits auf seinem iPhone oder iPad installiert hat und spielt.

Rundenbasierte Duelle

Aber was erwartet euch nun in Quizdom – Wer weiß mehr? (AppStore) genau? Prinzipiell läuft auch dieses Quiz wie viele andere ab. Ihr könnt gegen Freunde (Facebook und WhatsApp) sowie zuföllige Gegner in rundenbasierten Quiz-Duellen antreten. Zunächst wählt ihr zwei favorisierte Themengebiete. Dann bekommt ihr vier Fragen daraus gestellt, bei denen ihr aus vier Antwortmöglichkeiten die richtige auswählen solltet. Anschließend ist der Gegner am Zug. Während ihr auf ihn wartet, könnt ihr gegen andere Spieler weiterquizzen. Wer am Ende eines Duells, das aus vier Runden besteht, mehr Fragen richtig beantwortet hat, gewinnt. So sammelt ihr Punkte für euren Liga-Aufstieg.
Quizdom - Wer weiß mehr? iOSQuizdom - Wer weiß mehr? iPhone iPad
Insgesamt warten 100.000 Fragen aus 15 Kategorien auf euch, die natürlich allesamt in deutscher Sprache gespielt werden. Wenn ihr gerne Quiz-Apps auf eurem iPhone oder iPad spielt und euer Wissen im Duell mit anderen Spielern messt, solltet ihr euch Quizdom – Wer weiß mehr? (AppStore) auf jeden Fall mal kostenlos und unverbindlich anschauen.

Der Beitrag Quiz-App „Quizdom – Wer weiß mehr?“ stürmt die AppStore-Charts erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes- und App-Einkäufe aus- und wieder einblenden

Itunes Einkauf AusblendenDie Funktion ist etwas versteckt, aber ihr habt die Möglichkeit, bei Apple gekaufte Apps, Musik, Hörbücher oder Filme und TV-Sendungen auszublenden. Die Artikel werden dann nicht mehr in eurer Mediathek angezeigt, bleiben aber in eurem Besitz. Um dies zu bewerkstelligen, müsst ihr euch zunächst in iTunes anmelden und dann über die Menüleiste im Bereich „Account“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

How to GIF: So erstellt Ihr in WhatsApp GIFs

How to GIF: So erstellt Ihr in WhatsApp GIFs auf apfeleimer.de

WhatsApp hat vor ein paar Monaten die GIF-Funktion eingeführt. Mit dieser könnt Ihr nicht nur vorgefertigter GIFs aus dem Netz versenden, sondern auch ganz persönliche GIFs erstellen.

Da in der letzten Zeit immer wieder mal Rückfragen kamen, wie denn diese Live-Foto-Alternative erstellt werden kann, liefern wir Euch ein ganz kurzes Tutorial nach.

GIF-Vorgabe: Video muss 6 Sekunden oder kürzer sein

Wenn Ihr Euch in einem WhatsApp-Chat befindet, dann könnt Ihr wie bisher ein Video auswählen, das sich auf einem iPhone befindet und diese verschicken. Wenn Ihr das Video ausgewählt habt und dieses 6 Sekunden oder kürzer ist, erscheint rechts das GIF-Symbol neben der Kamera.

Ist das Video länger als 6 Sekunden, müsst Ihr es via Verschieben des linken oder rechten Balkens kürzen. Sobald die Länge von 6 Sekunden oder weniger erreicht ist, erscheint das GIF-Auswahlsymbol.

GIF Symbol erscheint, wenn Video kürzer als 6 Sekunden

Mit Schnitt-Tool Ausschnitt anpassen

Passt jetzt den Videoausschnitt so an, wie Ihr Euch das vorstellt. Hierzu verwendet Ihr wieder die beiden Balken und verschiebt diese wie gewünscht. Danach drückt Ihr oben auf GIF und dann unten auf Senden. Vorher könnt Ihr das Ganze noch mit einem Untertitel versehen.

Das war es schon, so erstellt Ihr aus einem Videoclip ein GIF und verschickt es via WhatsApp. Hier das Ganze noch mal als kurzes Video-Tutorial:

Der Beitrag How to GIF: So erstellt Ihr in WhatsApp GIFs erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen: Analysten rechnen mit iPhone-Absatzplus

Am morgigen Dienstag wird Apple die Zahlen des ersten Quartals des neuen Geschäftsjahres 2017 vorlegen. Die Prognosen sind verhalten optimistisch: der kalifornische Computerpionier wird nach drei Quartalen mit Umsatz- und Absatzrückgängen höchstwahrscheinlich wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersetzung Tab

Die Übersetzung Tab stellt ein leichtes in Anwendung Mittel für schnelle Übersetzung eines Textes dar.

Das Wesentliche der Übersetzung Tab besteht darin, das dieses Mittel immer bei der Hand ist, wenn Sie brauchen, einen einfachen Text zu übersetzen.

Unterscheidungsmerkmale der Beilage:

– Kann in 103 Sprachen übersetzen,
– Automatisch stellt die Sprache des Originals fest,
– Übersetzt den Text augenblicklich,
– Unterstützt die Lauteinführung des Textes,
– erlaubt das Ergebnis der Übersetzung zu lesen und zu hören,
– Übersetzt die ganzen WEB-Seiten,
– Es ist eine Orthographieprüfung vorgesehen,
– Sendet zu augenblicklicher Übersetzung mit Hilfe eines Etiketts ab,
– In kurzer Zeit kommen noch viele neue Möglichkeiten auf…

Unterstützte Sprachen:

Afrikaans, Albanisch, Armenisch, Aserbaidschanisch, Arabisch, Baskisch, Weißrussisch, Bulgarisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Kroatisch,, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Estnisch, Filipino, Finnisch, Französisch,, Galizisch, Georgisch , Deutsch, Griechisch, Haiti, Creole, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Isländisch, Indonesisch, Italienisch, Irisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch,, Mazedonisch, Malaiisch, Maltesisch, Norwegisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch,, Russisch , Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Swahili, Schwedisch, Thai, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Vietnamesisch, Walisisch und Jiddisch

Anmerkung:

Zwecks Zutritts zur Übersetzung Tab brauchen Sie einen Anschluss zum Internet.

WP-Appbox: Übersetzung Tab („4,99€“ 4,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC+ 2.1.0 - $3.99

VLC+ opens every media file in a new VLC window.



Version 2.1.0:
  • Performance improvements
  • Minor bug fix


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

defaults 2.2.3 - $3.99



defaults helps restore sanity when deleting preference files does not reset an application's settings. It helps by resetting the application's defaults entry. The program shows the index of defaults, and provides for importing, deleting, or reading them. Alternatively, it allows you to choose a preference file for importing, deleting, or reading to "defaults".



Version 2.2.3:
  • General improvements


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: In-App-Käufe am erfolgreichsten im App Store

Smartphonenutzer geben nach wie vor ungern Geld für Apps aus. In-App-Käufen stehen sie indes nicht ganz so skeptisch gegenüber.

Obwohl es gute Gründe gibt Geld für Apps auszugeben und Viele eine kostenpflichtige App als ehrlicher empfinden als die diversen Fremium-Modelle, sind genau diese am erfolgreichsten. Wie eine Studie der Marktforscher von Gartner zeigt, geben Nutzer lieber Geld für In-App-Käufe aus als für eine kostenpflichtige App. Zudem ist bei In-App-Geschäftsmodellen das Wachstum am größten.

Ausgaben für Apps 01/2017 / Gartner

Die In-App-Käufe dürften vor allem so beliebt sein, weil Nutzer die Funktionsweise der App schon beurteilen können und so besser abschätzen können, ob sich ein In-App-Kauf für sie lohnt.

Jeder Zweite gibt Geld für Apps aus

In 2016 konnten reine Bezahl-Apps nur um 4% zulegen. Seit 2015 legten In-App-Käufe indes um 26-% zu und lagen im Schnitt bei einer Höhe von 11,59 Dollar. Für App-Käufe gaben die Nutzer nur etwa 7,67 Dollar aus, was vor allem an den Schwellen im App Store liegen dürfte. Auch ein Geschlechter-Gefälle wurde wenig überraschend entdeckt: Frauen geben weniger Geld für Apps aus und nutzen sie auch weniger lange und häufig.
Wie ist es beu euch: Welche Bezahlmodelle gefallen euch am besten?

The post Märkte am Mittag: In-App-Käufe am erfolgreichsten im App Store appeared first on Apfellike.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Conquist Tournament

Der heldenhafte Kampf um die Weltherrschaft

Conquist Tournament stellt das klassische rundenbasierte Strategiespiel auf eine völlig neue Stufe:

– Trete in Echtzeit gegen mehrere Online-Spieler aus aller Welt an. Profitiere von unserem intelligenten Matchingverfahren.
– Powerkarten mit neuen Strategiezügen: Atombombenabwürfe, Luftangriffe, Spionagefälle und viele weitere.
– Diplomatiemöglichkeit, um mit anderen Spielern kommunizieren zu können.
– Zwei Spielmodi: Geheime Mission und Welteroberung. – Bestenlistensystem, das über die ELO-Zahl (wie bei Schachwettkämpfen) berechnet wird.
– Neue Turniere und Ligen starten alle zwei Wochen.
– Gewinne Trophäen, Skill- und Karriere-Abzeichen und präsentiere sie stolz in der Ruhmeshalle.

Als Nachfolger des weltbekannten Spiels Conquist 2 (4,5 Sterne, erzielt sehr hohe Einnahmen in vielen Ländern, wurde bereits mehrmals von Apple ausgezeichnet) bietet Conquist Tournament ein unvergleichliches Online-Spielerlebnis für Brettspiel- und Strategiespielfans.

WP-Appbox: Conquist Tournament (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Tech-Konzerne protestieren gegen Einreiseverbot

Apple und andere Tech-Firmen sprachen sich jüngst gegen die Restriktionen des neuen US-Präsidenten Donald Trump aus, zu denen unter anderem ein 90-tägiges Einreiseverbot für Menschen aus muslimischen Ländern zählt. Einwanderung sei wichtig für Apple. In einem internen Memo an alle Mitarbeiter erklärte Tim Cook, Apple unterstütze das Vorgehen des neuen US-Präsidenten Trump nicht. Einwanderung sei (...). Weiterlesen!

The post USA: Tech-Konzerne protestieren gegen Einreiseverbot appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bedienungshilfen: Apple erhält Louis Braille Award

Apple bietet für alle Betriebssysteme Funktionen an, um körperlich benachteiligten Menschen die Bedienung der Geräte so einfach wie möglich zu gestalten. Diese sogenannten Bedienungshilfen wurden bereits vielfach gewürdigt und von betroffenen Menschen immer wieder gelobt. Apple betonte mehrfach, dass man weiter an den Funktionen arbeite, um die Bedienungshilfen immer besser werden zu lassen. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chuck: Neue App knabbert Berge an Mails weg

Chuck ist ein Biber, vielleicht auch ein Eichhörnchen – mit scharfen Zähnen.

Das Tierchen ist das Maskottchen eines neuen Mail-Clients fürs iPhone, der verspricht, Berge von Mails wegzuknabbern („Take a bite of your email“). So sollt Ihr beim Abarbeiten Eurer zahlreichen Mails entlastet werden.

Nur lokale Speicherung der Mails

Die Ansätze sind in der Tat interessant: Dahinter stecken die Macher von Mailstrom, einer Desktop-Anwendung mit Abo-Modell, die ebenfalls die Mail-Lawine eindämmt. Chuck hingegen ist kostenlos. Die Mails werden lokal auf Eurem Gerät, nicht auf den Servern der Entwickler gespeichert.

chuck-ansicht

Neue Email-App von Mailstrom-Machern

Chuck spielt zum Start mit Google, Outlook, Yahoo, iCloud und AOL zusammen. Ähnlich wie bei Spark könnt Ihr alle Eure Accounts auch in einer einheitlichen Mailbox (unified) anzeigen lassen.

Wollt Ihr den Posteingang eines einzelnen Accounts standalone sehen, ist das natürlich auch problemlos möglich. Ihr setzt dann unter „All Inboxes“ das Häkchen genau bei dem Account, den Ihr separat anschauen wollt.

Das Layout der App besteht entweder aus der aus vielen Apps bekannten Listenansicht – oder Ihr wählt die Chuck-eigene Variante: das zweispaltige Design.

Viele Filter für schnelles Abarbeiten

Mit den eingebauten Filtern (Absender, Betreff, Zeit, ungelesen, Kontakte, Anhänge, Einladungen, markiert, alle Mails) lassen sich besonders vollgepackte Posteingänge schnell nach bestimmten Nachrichten durchsuchen. Auch das Löschen geht dank Wischgesten zackig von der Hand.

Aktuell Irrelevantes lässt sich praktischerweise einfach in die Zukunft verschieben („chill until“), als gelesen oder ungelesen markieren bzw. in den Spam-Ordner befördern oder gänzlich löschen.

Was uns noch fehlt: eine iPad- und eine Mac-App. Doch zumindest fürs Tablet versprechen die Entwickler für die nahe Zukunft auch eine Version mit iPad-Support.

Chuck — Take a Bite Out of Your Email Chuck — Take a Bite Out of Your Email
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 45 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR CHUCK
  • Mehrwert - 9/10
    9/10
  • Usability - 9/10
    9/10
  • Design - 8/10
    8/10
  • Preis/Leistung - 10/10
    10/10

Das sagt iTopnews

Überzeugender Start: Der neue praktische Email-Client Chuck kann es mit ähnlichen Apps wie Spark gleich zum Start aufnehmen. Jetzt fehlen nur noch iPad- und Mac-Version.

9/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Problemberichte zu iOS 10.2.1: Bildschirmhelligkeit wird automatisch reduziert

Ios Iphone BildschirmhelligkeitHat jemand von euch bemerkt, dass sein iPhone unter iOS 10.2.1 die Bildschirmhelligkeit reduziert? Zumindest bei einem Teil der aktualisierten iOS-Geräte tritt dieser Effekt jedenfalls auf, dies berichten etliche Nutzer in den Apple-Supportforen und auf Twitter. Gordon Kelly vom Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine umfassende Liste der mit iOS 10.2.1 berichteten Probleme zusammengetragen. Bei einigen Punkten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktueller iTunes 99 Cent-Film der Woche: Stolz und Vorurteil und Zombies

Stolz und Vorurteil und Zombies
Burr Steers

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Action & Abenteuer

England, 1811. Das Land ist im Begriff, von einer neuen Zombie-Welle überrannt zu werden. Für Mrs. Bennet besteht jedoch das größere Problem darin, ihre fünf heiratsfähigen Töchter unter die Haube zu bringen. Eine davon ist Liz (Lily James), die wie der Rest ihrer Schwestern die Kampfkunst der Shaolin beherrscht und eine leidenschaftliche Kämpferin ist. Neben den Zombies ist ihre größte Herausforderung wiederum, der seltsamen Anziehung zu dem Kämpfer Mr. Darcy (Sam Riley) und dem Charme des manipulativen Mr. Wickham (Jack Huston) zu widerstehen. Liz und Darcy müssen erst persönliche Vorurteile überwinden, bevor sie im Kampf gegen die Zombies die wahre Liebe füreinander entdecken...

© 2016 Universum Film GmbH/Square One

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es einen weiteren 99 Cent-Film im iTunes-Store: Im Moment gibt es weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook unterwegs in Washington

US Capitol

Der Apple-Chef traf sich unter anderem mit Trump-Tochter Ivanka und ihrem Mann, einem Trump-Berater, zum Essen. Die aktuelle Einreisesperre für Personen aus bestimmten Ländern des Nahen Ostens war noch kein Thema.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Libratone Q Adapt: Wireless On-Ear-Kopfhörer mit 4-stufiger Geräuschunterdrückung im Test

Auf der Suche nach einem kabellosen Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung für das iPhone? Wir stellen den Libratone Q Adapt vor.

Libratone Q Adapt

Seit vielen Jahren beschallt uns im Büro ein Lautsprecher von Libratone. Unser Uralt-Modell wurde erst kürzlich von einem Zipp Mini abgelöst. Heute dreht sich allerdings alles um den Libratone Q Adapt (Amazon-Link), ein On-Ear-Kopfhörer mit Active Noice Cancelling, den ich in der Farbe “stormy black” testen durfte. Der Test erfolgte mit dem iPhone und dem MacBook Pro 2016.

Schon die Lieferung ist klasse: In einer runden Box wird der Kopfhörer geliefert, aus der das Produkt schnell befreit ist – Amazon würde die Verpackung als frustfrei bezeichnen. Nach dem ersten Auspacken muss der Q Adapt mit dem entsprechenden Gerät gekoppelt werden. Den An-Schalter lange drücken, den Q Adapt in den Bluetooth-Einstellungen auswählen, fertig. Die Verbindung hat stets zuverlässig funktioniert, direkt nach dem Anschalten hat der Kopfhörer sich mit dem iPhone verbunden. Zusätzlich lässt sich der Libratone Q Adapt mit einem 3,5mm Klinkenkabel verwenden, sollte der Akku mal leer sein.

Das Design weiß zu überzeugen und sieht in der mir vorliegender Farbe “stormy black” wirklich klasse aus. Als Materialen kommen Stoff, Leder und Plastik zum Einsatz. Der Bügel ist natürlich für verschiedene Kopfformen verstellbar, und obwohl die Ohrpolster wirklich samtweich sind, drücken die Kopfhörer nach gewisser Zeit. Das kann je nach Kopfform natürlich variieren. Klasse: Durch Sensoren in den Ohrmuscheln stoppt die Musik automatisch, wenn man den Kopfhörer abnimmt.

Libratone Q Adapt schwarz

An der rechten Ohrmuschel ist zudem ein Touch-Bedienfeld integriert, das leider nicht immer richtig reagiert. So kann man mit einem Zwei-Finger-Tap die Wiedergabe starten oder pausieren oder einen Anruf entgegennehmen – die Sprachqualität  ist in Ordnung. Mit einem längeren Touch könnt ihr Siri aktivieren. Zudem lässt sich die Lautstärke kontrollieren, in dem man einen Kreis auf die Touch-Fläche zeichnet. Mit einem Doppel-Tap springt man einen Song weiter. So praktisch die Touch-Fläche auch ist, leider werden die Eingaben nicht immer richtig erkannt.

Bevor wir uns der CityMix-Funktion widmen, Libratones Geräuschunterdrückung, sei noch gesagt, dass die 20 Stunden Spielzeit nicht ganz erreicht werden. Je nach Musiklautstärke und CityMix kommt man im Schnitt auf 12 bis 14 Stunden. Das Besondere des Q Adapt ist sicherlich die Geräuschunterdrückung, die in vier Stufen daher kommt. Über die rudimentäre Libratone-App (App Store-Link) könnt ihr den City-Mix aktivieren. Je nach gewählter Stufe werden wenige Geräusche oder eben so gut wie alle Umgebungsgeräusche gefiltert. Leider gibt es keine Möglichkeit den CityMix komplett zu deaktivieren.

WP-Appbox: Libratone (Kostenlos, App Store) →

Das 4-stufige Active Noice Cancelling stufe ich als gut ein, jedoch ist das Grundrauschen, das bei NC nie zu verhindern ist, deutlich lauter als beim Branchen-Primus Bose. Hört man Musik, stört das nicht weiter, möchte man jedoch nur Geräusche wie Auto-, Bahn- oder Flugzeuglärm unterdrücken, nervt das Rauschen schon. Zusätzlich könnt ihr in der Applikation den Akkustatus und die Firmware einsehen, ebenso steht ein stark abgespeckter Equalizer zur Verfügung. Hier könnt ihr zwischen Neutral, mehr Bass oder mehr Höhen wählen.

Libratone Q Adapt test

Der Libratone Q Adapt ist ein toller On-Ear-Kopfhörer, der sich auch für Brillenträger eignet, da die Ohrpolster nur auf den Ohren liegen. Die Geräuschunterdrückung ist gut und individuell einstellbar, der erzielte Klang ist für dieses Preissegment ebenfalls gut, dennoch muss ich auch sagen, dass mir das Gesamtkonzept beim Bose QC 35 besser gefällt.

Im Lieferumfang ist neben dem Kopfhörer eine Transporttasche, ein Micro-USB-Ladekabel sowie das Klinkenkabel. Der Preis des Libratone Q Adapt liegt regulär bei 249 Euro, aktuell bietet Amazon den Hörer in der Farbe “stormy black” und “cloudy white” für nur je 225,20 Euro. Abschließend könnt ihr noch einen Blick in unseren Video-Test werfen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Angebot
Libratone Q Adapt drahtloser Active Noice...
  • Drahtloser Aktive Noice Cancelling OnEar Kopfhörer; Batterielaufzeit (Spielzeit) über 20 Stunden, Aufladen über Micro-USB-Anschluss unter 3h Ladedauer
  • Touch Bedienung auf der Ohrmuschel & Bluetooth+1 - Teile Deine Musik; Bluetooth 4.1 aptX; 3,5 mm AUX (für Flugzeug, oder um die Musik weiter zu hören wenn der Kopfhörer kein Akku mehr hat)

Angebot
Libratone Q Adapt drahtloser Active Noice...
  • Drahtloser Aktive Noice Cancelling OnEar Kopfhörer; Batterielaufzeit (Spielzeit) über 20 Stunden, Aufladen über Micro-USB-Anschluss unter 3h Ladedauer
  • Touch Bedienung auf der Ohrmuschel & Bluetooth+1 - Teile Deine Musik; Bluetooth 4.1 aptX; 3,5 mm AUX (für Flugzeug, oder um die Musik weiter zu hören wenn der Kopfhörer kein Akku mehr hat)

Angebot
Libratone Q Adapt drahtloser Active Noice...
20 Bewertungen
Libratone Q Adapt drahtloser Active Noice...
  • Drahtloser Aktive Noice Cancelling OnEar Kopfhörer; Batterielaufzeit (Spielzeit) über 20 Stunden, Aufladen über Micro-USB-Anschluss unter 3h Ladedauer
  • Touch Bedienung auf der Ohrmuschel & Bluetooth+1 - Teile Deine Musik; Bluetooth 4.1 aptX; 3,5 mm AUX (für Flugzeug, oder um die Musik weiter zu hören wenn der Kopfhörer kein Akku mehr hat)

Der Artikel Libratone Q Adapt: Wireless On-Ear-Kopfhörer mit 4-stufiger Geräuschunterdrückung im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

404 Error: iCloud Activation Lock Status-Abfrage nicht mehr auf apple.com

404 Error: iCloud Activation Lock Status-Abfrage nicht mehr auf apple.com auf apfeleimer.de

Einige von Euch kenne bestimmt die iCloud Activation-Lock-Status Seite von Apple, auf der man via Eingabe einer IMEI oder Serienenummer abfragen konnte, ob der Activation Lock ausgeschaltet ist. Speziell wenn man vorhatte, ein gebrauchtes iPhone via eBay & Co zu erwerben, ein echt sinnvolles Tool.

Lock-Abfrage half, gestohlene iPhone bei eBay & Co zu erkennen

Am 24.Januar hat Apple diesen Dienst jetzt entfernet. Auf der Seite, auf der bisher zu lesen war, dass Apple empfiehlt vor dem Kauf gebrauchter Modelle hier die Seriennummer zu kontrollieren, findet sich jetzt ein 404 Error. Lange Zeit war es ein übliche Vorgehen von Betrügern, iPhone zu sehr günstigen Preisen bei eBay zu verkaufen. Wenn man das iPhone dann in den Händen hielt, war diese via Activation Lock gesperrt und konnte maximal als Briefbeschwerer genutzt werden.

Will Apple den Gebrauchtmodellmarkt kontrollieren?

Allein aus diesem Grund ist es nicht so ganz verständlich, warum Apple diesen Schritt geht. Vorstellbar wäre, dass Apple auch das Gebrauchtmodell-Geschäft „kontrollieren“ will. Das heißt, wer sein gebrauchtes iPhone außerhalb des Apple-Kosmos kauft, hat das Nachsehen, da er den Activation Lock nicht kontrollieren kann. Ein gebrauchtes iPhone aus dem Store würde natürlich vor dem Kauf von den Mitarbeitern geprüft. Indirekt könnte man so den Gebrauchtmodellmarkt deutlich schwächen, da Drittanbieter nicht auf die Prüfung zugreifen könnten.

Oder handelt es sich nur um ein Update des Dienstes?

Folgendes Vorgehen wäre auch vorstellbar: Die Datenbank hat Apple wohl nicht gelöscht, nur eben den öffentlichen Zugang dazu entfernt. Kann also gut sein, dass Mitarbeiter im Store zukünftig darauf zugreifen können. Man könnte dies auch als einen Art Serviceleistung verkaufen: Einmal Activation-Check im Apple Store für 10 Euro-Pauschale. Die könnten dann aber auch Drittanbieter in Anspruch nehmen, die gebrauchte Modelle verkaufen wollen.

Wesentlich wahrscheinlich, als die beiden eben genannten Vermutungen: die Seite wird einfach nur überarbeitet und kehrt in ein paar Tagen wieder zurück.

Der Beitrag 404 Error: iCloud Activation Lock Status-Abfrage nicht mehr auf apple.com erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Math Manimals – Train math the fun way

Math Manimals – Mathe lernen und dabei Spass haben!

Mathe kann für viele Kinder herausfordernd sein und Eltern haben vielleicht den Eindruck, dass ihre Kinder ganz leicht aufgeben wollen, wenn es darum geht, zu lernen, wie man addiert, subtrahiert und mehr. Kinder geben jedoch nicht immer auf, weil die Mathematik zu schwierig für sie ist, sondern normalerweise deshalb, weil es langweilig ist und sich immer wiederholt.

Math Manimal hilft den Eltern, ihre Kinder zu ermutigen, Zeit zu verbringen, ihr Mathe und damit Addition, Subtraktion, Multiplikation und Teilung zu lernen. Die App wird Kindern helfen diese mathematische Aufgaben auf eine Weise zu lernen, die Spass macht und interaktiv ist.

Das Interessante hier ist, dass Ihr Kind die Lösung für jede mathematische Aufgabe erraten muss und dabei das Manimal auf diese Zahl führen muss. Math Manimals ist also ein Spiel, das Geschicklichkeit und Wissen in einem hervorragenden Paket nahtlos kombiniert!

Während Ihr Kind das Spiel spielt, kann es 4 verschiedene Welten erforschen. Jede von ihnen beschäftigt sich mit verschiedenen mathematischen Aufgaben, die Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division enthalten. Die Aufgaben kommen mit 4 Schwierigkeitsstufen. Dies bedeutet, Sie werden eine Menge Wiederholungswert in diesem Spiel finden. Keine zwei Sitzungen sind gleich, etwas, das Ihrem Kind hilft, seine mathematische Kenntnisse zu verbessern und Spass zu haben.

Es gibt 10 verschiedene Manimals, mit denen man spielen kann. Von Bally, Elliot bis hin zu King Pa, Chicky, Buuba, Pteras und viele andere, die Kinder haben eine Menge lustige Figuren, mit denen Sie spielen können. Sie beginnen mit Elliot und können immer mehr Figuren freischalten, während sie spielen und mehr Punkte sammeln.

Es gibt in der Spielwelt viele Hindernisse. Von fliegenden Buntstiften, zu Stacheln und viele andere, Sie finden viele Herausforderungen, die Ihnen begegnen werden. Es ist sehr wichtig, alle diese so schnell wie möglich zu erforschen, denn dies ist der einzige Weg, die besten Resultate zu erhalten.

Wenn Sie Ihrem Kind Mathe in einer lustigen, kreativen und interaktiven Weise beibringen möchten, laden Sie Math Manimals gleich sofort herunter. Dies ist ein aussergewöhnliches, spannendes Spiel für die ersten, zweiten und dritten Klassen!

Eigenschaften:
– Schalte 10 verschiedene Manimals frei
– 4 Schwierigkeitsgrade zur Auswahl
– Wunderschöne Grafik
– Immersive Lernerfahrung
– Zufällig erzeugte Level

WP-Appbox: Math Manimals - Train math the fun way (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktkauf und Edeka: Zehn Prozent Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten

Bei den Supermarktketten Marktkauf und Edeka ist eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten angelaufen. Bis zum Samstag, den 04.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gebraucht gekauft: Check der Aktivierungssperre nicht mehr möglich

Shortnews: Wenn Kunden ein iPhone oder iPad aus zweiter Hand gekauft haben, konnten sie bis dato einfach online überprüfen, ob der Vorbesitzer in der Tat die Verknüpfung mit seiner Apple ID aufgelöst hat. Dazu brauchte man nur die Seriennummer oder IMEI des Gerätes in ein Online-Tool eingeben. Sollte das Gerät noch mit einer ID verknüpft sein, so können nämlich keine neuen Daten aufgespielt werden. Außerdem war es ein gutes Indiz dafür, ob das Gerät vielleicht zuvor geklaut wurde.

Das aber ist jetzt nicht mehr möglich. Apple hat dieses Tool jetzt vom Netz genommen.

checkactivationlockstatus

Warum man das getan hat, ist unklar. MacRumors hat berichtete nun über den Wegfall des Tools und geht nicht davon aus, dass es sich um einen Fehler handelt. Denn auch die Support-Dokumente wurden dahingehend überarbeitet. Apple setzt nun eine persönliche Übergabe des gebrauchten Gerätes voraus, bei der sich der Käufer direkt davon überzeugen kann, dass keine Aktivierungssperre vorhanden ist.

Wenn Sie nach der Apple-ID und dem Passwort des Vorbesitzers gefragt werden, ist das Gerät noch mit dessen Account verknüpft. Geben Sie dem Verkäufer das Gerät zurück, und bitten Sie ihn, das entsprechende Passwort einzugeben. Wenn der Vorbesitzer nicht anwesend ist, kann er das Gerät aus seinem Account entfernen, indem er sich bei icloud.com/find anmeldet. Erwerben Sie ein gebrauchtes iPhone oder iPad und einen gebrauchten iPod touch erst, wenn das Gerät aus dem Account des Vorbesitzers entfernt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuell stark reduziert: Anker kann auch Hightech-Taschenlampen

Anker kennt Ihr lange Jahre als Anbieter von qualitativ hochwertigem Apple-Zubehör.

Egal ob Lightning-Kabel, Powerbanks oder KFZ-iPhone-Halterung: Anker-Produkte (hier zur Gesamtübersicht) konnten wir in der Vergangenheit immer wieder empfehlen.

Aber wusstet Ihr auch, dass Anker sein Sortiment auch um hochwertige, aber preisgünstige Taschenlampen erweitert hat? Aktuell sind die Modelle, die wir seit zehn Tagen auch selbst testen konnten, mit deutlichem Rabatt erhältlich.

anker-taschenlampen-1

Beide Hightech-Gadgets strahlen mit LED-Lampen bei 400 bzw. 900 Lumen. Ebenfalls sind beide Modelle wasserfest nach IP65-Standard und sie funktionieren über einen einzigen Knopf.

Auch wiederaufladbare Batterien verwendbar

Dieser Button steuert nicht nur die Ein-/Ausschaltfunktion des Lampe, sondern auch den Helligkeitsgrad. Bis zu 300 Meter Leuchtstärke (entspricht zwei Fußballfeldern) ist drin.

Mitgeliefert wird eine Handschlaufe. Ihr braucht dann nur noch drei AAA-Batterien, die für den Betrieb notwendig sind. Die LEDs halten laut Anker 5000 Betriebsstunden.

Alternativ kann eine wiederaufladbare Batterie verwendet werden. Die beiden schockfesten und hochwertig verarbeiteten Aluminium-Taschenlampen haben insgesamt auch ein kompaktes Hosentaschenformat, eignen sich also sowohl für die Heim- und die Outdoor-Anwendung – sind also kompatibel mit Trekking-Aktionen mit dem iPhone.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

888casino App: Das mobile Casino Erlebnis (App-Review)

Spielen auf mobilen Geräten wie Smartphone, Tablet & Co. ist mittlerweile fast schon beliebter, als das Zocken am heimischen Computer – denn Vorteil ist der Zugriff auf sein Lieblingsspiel jederzeit und von überall. Große Casino-Anbieter haben den Trend natürlich rechtzeitig erkannt, sodass es heutzutage eine mobile Version von fast allen Casino-Spielen gibt. 888 Casino gehört zu den großen Anbietern in der Online-Casino-Industrie. Gestartet hat das Unternehmen bereits im Jahr 1997. Mit mehreren Software-Plattformen, einschließlich seiner eigenen privat entwickelten Software von

Der Beitrag 888casino App: Das mobile Casino Erlebnis (App-Review) erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Preisknaller: „How I Met Your Mother“ Staffel 1 bis 9 insgesamt nur 7,99 Euro

Zum Wochenanfang haben wir einen richtig guten Tipp aus dem iTunes Store für euch. Sollte ihr Fan der Serie „How I Met Your Mother“ sein, dann können wir euch nur empfehlen, zuzuschlagen. Die Staffeln 1 bis 9 gibt es zum Kompletteres von gerade mal 7,99 Euro. Nein, nicht jede einzelne Staffel kostet 7,99 Euro, sondern das ganze Paket. Wir haben soeben den „Kaufen“-Button gedrückt und uns das Paket gesichert.

„How I Met Your Mother“ Staffel 1 bis 9 insgesamt nur 7,99 Euro

Das nennen wir mal ein richtig gutes Angebot. Ihr erhaltet die Staffeln 1 bis 9 der beliebten TV Serie „Howe I Met Your Mother“ zum Knallerpreis von gerade mal 7,99 Euro. Natürlich in HD. Die iTunes Store beschreibt die Serie wie folgt

Endlich ist es soweit: Die Kultserie How I met your Mother ist komplett! Neun legendäre Staffeln – bahnbrechend, wegweisend und dabei immer extrem witzig – die das Gesicht von TV-Comedy und Sitcom für immer verändert haben. Erlebe Barney, Robin, Marshall, Lily und ihren besten Freund Ted auf der Suche nach seiner Frau fürs Leben – in über 200 unvergesslichen Episoden! Erlebe die genialen Witze und flotten Sprüche, die verrückten Zeitsprünge, die wahnsinnigen Wendungen und nicht zuletzt die hochkarätigen Gaststars… bis es schließlich zum großen Ereignis kommt: Im Hare 2030 erfahren Teds Kinder, wie sich ihr Vater und ihre Mutter kennengelernt haben.

Insgesamt beinhaltet das Paket der Serie 208 Folgen. Rein rechnerisch bezahlt ihr somit pro Folge gerade mal lächerliche 4 Cents. Interesse? Dann greift direkt zu. Wir haben keinen blassen Schimmer, wie lange das Angebot gültig ist. Bei dem Preis kann man wirklich nicht viel falsch machen. (Danke Marie und Tim)

Update: Der Preis liegt mittlerweile wieder bei 58,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gutschein und Superpunkte: Viele lukrative Angebote bei Rakuten, auch MacBooks

Derzeit bekommen Sie beim Onlinehändler Rakuten dank eines Gutscheins 12 Prozent Rabatt auf viele Produkte. Darunter sind natürlich auch Apple-Produkte wie MacBooks, iPads oder iPads. Beispielsweise können Sie beim Kauf eines 13 Zoll MacBook Pro Retina über 160 Euro sparen und erhalten obendrauf noch einmal Punkte im Gegenwert von über 13 Euro.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach US-Sanktionen: Apple sperrt iranische Apps aus

Die US-Sanktionen für den Iran beschränken sich nicht nur auf ein Investitions- und Einreiseverbot: Auch der App Store ist betroffen.

Iran

Letztes Jahr schrieben wir über die Schwierigkeiten, im Iran an iPhones zu kommen. Seit über 35 Jahren ist das Land mit den USA verfeindet und so sind die 75 Millionen Einwohner des Landes auf geschmuggelte iPhones angewiesen. Trotz aller Umstände sollen rund 6 der 40 Millionen Smartphones im Iran (15 Prozent) einen Apfel auf dem Rücken tragen, berichtet der iranische Technik- und Start-up-Blog TECHRASA.
Damit unterscheidet sich der Iran laut Statista gar nicht so sehr vom deutschen Markt mit 49 Millionen Smartphones und einer iPhone-Quote von 20,6 Prozent. Jeden Monat sollen außerdem weitere 100.000 iPhones hinzukommen. Der Iran ist also ein riesiger potentieller Markt – auch für Apple. Schließlich erheben die Kalifornier für gewöhnlich 30 Prozent Gebühren auf den Preis jeder App sowie auf jeden In-App-Kauf.

Theoretisch: Denn erst seit September 2016 gibt es einen App Store für iranische Nutzer. Zuvor verhinderten internationale und Landesgesetze den App-Vertrieb im Iran. Jedoch können iranische Entwickler im neuen Store keine Bezahl-Apps einstellen. Als Grund gab Apple gegenüber einem Entwickler die Transaktions- und Sanktionsvorschriften (31 CFR Teil 560) des US-Finanzministeriums gegenüber dem Iran an, wie TechRasa zitiert:

„Unfortunately, there is no App Store available for the territory of Iran.
Additionally, apps facilitating transactions for businesses or entities based in Iran may not comply with the Iranian Transactions Sanctions Regulations (31CFR Part 560) when hosted on the App Store. For these reasons, we are unable to accept your application at this time.
We encourage you to resubmit your application once international trade laws are revised to allow this functionality.“

Iranische Entwickler haben also keine Möglichkeit, Bezahl-Apps oder Apps mit In-App-Käufen anzubieten. Per In-App-Kauf lassen sich nach Apples Vorgaben nur digitale Waren (wie Inhalte, Abos, App-Funktionen und Services) verkaufen. Für den Handel mit materiellen Gütern verweist Apple auf andere Bezahlmethoden wie Kreditkarten oder andere Bezahl-Services. Westliche Kreditkarten wie Master- oder VISA-Karten und internationale Bezahl-Services fallen im Iran jedoch eh weg. Einige Entwickler sollen ihre Firmen daher im Ausland angemeldet haben, um die Sanktionen zu umgehen, durch die sie – und Apple – viel Geld verlieren, berichten die Iraner.

DigiKala

Nicht ganz klar ist jedoch, warum Apple die App des größten E-Commerce-Anbieters im mittleren Osten entfernt hat. DigiKala wurde 2006 von zwei Zwillingsbrüdern im Iran gegründet, nachdem diese beim Kauf einer Digitalkamera mit zahlreichen Problemen kämpften. Laut Amazon-Tochter Alexa ist DigiKala mit 750.000 Besuchern am Tag auf Platz 3 der meistbesuchten Seiten im Iran und kann 85 Prozent des E-Commerce-Umsatzes für sich behaupten. Obwohl das Unternehmen genaue Zahlen für sich behält, berichtete man zuletzt von einem jährlichen Wachstum von 200 Prozent. DigiKala soll jedoch ausschließlich das lokale Zahlungssystem Shaparak nutzen, welches komplett vom internationalen Finanzmarkt abgeschnitten ist und den Iranern ermöglichen soll, mit den Karten der lokalen Banken in der Landeswährung Rial zu zahlen.

Der Blog mahnt:

„It’s obvious that U.S. can’t close its eyes to Iran’s market. We have seen it before with the boing deal and we guess soon we’ll see something similar to the internet giants whether President Trump likes it or not. After all, he is a business man and he likes money.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone verliert Topposition in China gegen Mittelklasse Oppo R9 Smartphone

Das iPhone war seit seiner Chinaeinführung das dort am besten verkaufte Smartphone. Oppo hat mit dem R9 dem iPhone nun den Rang abgelaufen. Apple ist damit nur noch Nummer 2.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox-App unterstützt ältere iOS-Version nicht mehr

Dropbox

Mit dem Update 32.2, das Ende voriger Woche erschienen ist, sind nur noch bestimmte aktuellere iOS-Versionen nutzbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Fotosoftware darktable: Update erweitert RAW-Unterstützung, behebt Fehler

Die Open-Source-Fotobearbeitungssoftware darktable liegt seit dem Wochenende in der Version 2.2.2 (52 MB, mehrsprachig) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme mit iOS 10.2.1

Am 23. Januar verteilte Apple iOS 10.2.1 auf alle Geräte welche iOS 10 unterstützen. Ab iPhone 5 und neuer kannst du iOS 10.2.1 installieren. Doch dieses Update führt bei einigen iPhone 6 Modellen zu Problemen.

Gleich mehrere Meldungen berichten über Probleme von iOS 10.2.1 auf iPhone 6. Nicht nur kleine Aussetzer, sondern gleich ganze Ausfälle gibt es zu Lesen. So soll Touch ID komplett unbrauchbar sein.

Ein weiteres Problem betrifft die Displayhelligkeit bei sinkender Akkuladung. So wird die Helligkeit bei einer Ladung von 74% auf 70% gesetzt. Eine Akkuladung von 49% bewirkt eine Displayhelligkeit von 50%. Berichtet engadget.com.

Die aktivierte Bluetooth-Verbindung soll die Batterieleistung drastisch verringern. Auch die Leistung von Bluetooth wird als schwach angegeben.

Problembehebung:
Was hilft, ist das zurücksetztes des iPhone auf iOS 10.2. Macht ein Backup des iPhone.
Auf ipsw.me die Datei von iOS 10.2 für iPhone 6 laden und auf dem Computer speichern. Dann das iPhone mit iTunes verbinden und auf iOS 10.2 zurücksetzen.
Alt-Taste drücken und auf „iPhone wiederherstellen klicken“, dann die geladene iOS 10.2-Datei auswählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherschützer verklagen WhatsApp

Whatsapp DatenschutzDer Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat Klage gegen WhatsApp eingereicht. Das Unternehmen sammelt und speichert nach Meinung der Verbraucherschützer teils widerrechtlich Daten und gibt diese an Facebook weiter. Auszug WhatsApp-Datenschutzrichtlinie Anlass für die nun vor dem Landgericht Berlin fortgeführte Auseinandersetzung sind die im August 2016 von den Betreiber des Messengers geänderten Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen. Bereits im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods-Tipp: Die integrierten Mikrofone nutzen

Seit etwas über einem Monat sind die AirPods aus dem Hause Apple von Anwendern im Gebrauch. MacTechNews hat die AirPods bereits einem Langzeittest unterzogen. In diesem gingen wir neben anderen Funktionen auch auf die Qualität der verbauten Mikrofone ein. Nach Veröffentlichung des Tests erreichten uns Anfragen bezüglich unseres Testszenarios, da Nutzer die Mikrofone der AirPods nur zum Telefoni...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey: Viele Zubehör-Produkte bei Amazon im Preis gesenkt (Update 5)

Der Zubehörhersteller Aukey reduziert bei Amazon einige Produkte. Bis zum 8. Februar gibt es tägliche Rabatte, die wir gerne an euch weitergeben möchten. Der Artikel wird täglich aktualisiert.

aukey sale

Bis zum 31. Januar gültig

Aukey Kfz-Ladegerät: Das Ladegerät (Amazon-Link) für den Zigarettenanzünder bietet zwei USB-Ports mit optimiertem Ladestrom und Quick Charge 3.0. Mit Gutschein MZKM6POV zahlt ihr nur 2,99 statt 11,99 Euro.

Angebot
AUKEY Quick Charge 3.0 Kfz Ladegerät 34.5W Dual...

AUKEY - Elektronik

34,99 EUR - 23,00 EUR 2,99 EUR

Aukey USB Hub: Insgesamt sieben USB-Ports (Amazon-Link) gibt es hier. Es gibt drei Ladeports mit Ai Power und vier 3.0 USB-Eingänge. Mit dem Gutschein EPWOCP9J zahlt ihr nur 16,99 statt 24,99 Euro.

Bis zum 30. Januar gültig

Aukey Akku 12000 mAh: Die Powerbank (Amazon-Link) ist kompakt, verfügt über zwei USB-Anschlüsse und eine Taschenlampe. Mit dem Gutschein X9Y97ZBH zahlt ihr nur 14,99 statt 18,99 Euro. 

Aukey Bluetooth Headset: Wer viel telefoniert oder per Skype Anrufe tätigt, kann sich dieses Headset (Amazon-Link) ansehen. Es bietet bis zu 16 Stunden Sprechzeit und wird via Bluetooth gekoppelt. Mit dem Gutschein GI22INEY zahlt ihr nur 15,99 statt 24,99 Euro.

Bis zum 29. Januar gültig

Aukey Quick Charge 3.0 USB Ladegerät: Das Ladegerät mit zwei USB-Ports (Amazon-Link) ist super praktisch auf Reisen. Mit dem Gutschein NNQWAJXA zahlt ihr nur 7,99 statt 17,99 Euro.

Aukey Bluetooth Empfänger: Wer ein ganz altes Radio Bluetooth-fähig machen möchte, kann zu diesem Adapter (Amazon-Link) greifen. Mit dem Gutschein ULA694J5 zahlt ihr nur 12,99 statt 17,99 Euro.

Aukey Kamera-Objektiv: Zwei Aufsteckobjektive (Amazon-Link), ein 160 Grad Fischauge und ein 20x Makro Objektiv, können für bessere Fotos sorgen. Mit dem Gutschein HYQV66IR zahlt ihr nur 2,99 statt 6,99 Euro.

Bis zum 28. Januar gültig

Aukey Powerbank 20000 mAh: Dieser externe Akku (Amazon-Link) ist perfekt für iPhone und iPad optimiert. Die zwei USB-Ports sind mit der AiPower Technologie ausgestattet und bieten so die schnellstmögliche Ladegeschwindigkeit für iOS-Geräte. Mit 20000 mAh gibt es eine kompakte und starke Powerbank. Mit dem Gutschein WW72HT8W zahlt ihr nur 18,99 statt 25,99 Euro.

Aukey 11W LED Schreibtischlampe: Die Tischleuchte (Amazon-Link) mit 12 Watt verfügt über unterschiedliche Lichtmodie und Helligkeitsstufen und bietet zudem einen USB-Port, um so auch iPhone oder iPad aufladen zu können. Mit dem Gutschein FVFHE3NJ zahlt ihr nur 25,99 statt 34,99 Euro.

Aukey Lightning Kabel Nylon: Das mit Nylon umflochtene und 120 Zentimeter lange Lightning Kabel (Amazon-Link) ist in den Farben schwarz, silber und gold im Angebot. Mit dem Gutschein NWRVO9VB zahlt ihr nur 4,99 statt 7,99 Euro.

Bis zum 27. Januar gültig

Aukey 4 Port Ladegerät: Das Ladegerät für die Steckdose (Amazon-Link) bietet nicht nur vier schnelle USB-Ports, sondern zusätzlich eine Steckdose. So wird die Steckdose nicht komplett belegt. Mit dem Gutschein F39BUPLZ zahlt ihr nur 12,99 statt 19,99 Euro.

Aukey Bluetooth-Lautsprecher: Der wasserdichte Lautsprecher (Amazon-Link) mit Bluetooth 4.1 bietet einen guten Klang und ordentlich Bass. Die Spielzeit liegt bei rund 30 Stunden. Im Schnitt gibt es 4,5 von 5 Sterne. Mit dem Gutschein AWMURS5E zahlt ihr nur 34,99 statt 44,99 Euro.

Aukey USB 3.0 Hub: Dieser Hub (Amazon-Link) verfügt gleich über sieben USB 3.0-Ports und ist mit Windows und macOS kompatibel. Mit dem Gutschein 4UH9IPDJ zahlt ihr nur 19,99 statt 26,99 Euro.

Bis zum 26. Januar gültig

Aukey Powerbank 20000 mAh: Der mobile Akku mit 20.000 mAh, zwei USB-Ports, einem Micro-USB-Eingang und einem Lightning-Input (zum Aufladen der Powerbank geeignet) kostet nur noch 15,99 statt 19,99 Euro. Verwendet den Gutschein CX2DQRPB.

Angebot
AUKEY Powerbank 20000mAh, 2 Ausgangports (2.4A Max...

AUKEY - Elektronik

69,99 EUR - 42,00 EUR 15,99 EUR

3x Aukey USB-C-auf USB-Kabel: Mit diesem USB-C auf USB 3.0-Kabel könnt ihr sogar das neue MacBook Pro aufladen. Natürlich werden auch weitere Geräte, zum Beispiel das Google Chromebook Pixel, unterstützt. Mit dem Gutschein 2T9G6KLP zahlt ihr nur 9,99 statt 14,99 Euro.

Nur noch heute gültig

Aukey Quick Charge 2.0 Kfz Ladegerät: Das Ladegerät wird einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt und kann dann bis zu vier Geräte gleichzeitig aufladen. Mit dem Gutschein ZFL8B6TS zahlt ihr nur 3,99 statt 6,99 Euro.

Aukey Handyhalterung: Die magnetische Kfz-Halterung für die Lüftungsgitter kostet mit dem Gutschein MDURUMRW nur noch 4,99 statt 7,99 Euro.

Der Artikel Aukey: Viele Zubehör-Produkte bei Amazon im Preis gesenkt (Update 5) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt angeblich iranische Apps aus dem iOS App Store

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherschützer verklagen WhatsApp wegen Datenweitergabe

Facebook und WhatsApp

Nachdem Facebook vergangenes Jahr angekündigt hat, in WhatsApp gesammelte Daten weitergeben zu wollen, hatte es viel Protest gegeben. Die Datenweitergabe wurde vorläufig gestoppt, aber um sie ganz zu verhindern, ziehen Verbraucherschützer nun vor Gericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DTYC: im neuen Highscore-Plattformer kommt es auf die Farbe an

Appsolute Games hat vor wenigen Tagen mit DTYC (AppStore) einen neuen Plattformer als Gratis-Download für iOS veröffentlicht.

Ihr könnt die Universal-App ein Highscore-Game, dank Werbeeinblendungen kostenlos aus dem AppStore auf euer iPhone oder iPad laden. Der Name steht für „Don’t Touch Your Color“. Im Spiel dreht sich, der Name verrät es bereits, um Farben.
DTYC iOSDTYC iPhone iPad
Ihr steuert ein kleines Quadrat, dass durch eine endlose Welt rutscht. Diese ist gespickt mit zahlreichen Hindernissen in Form von Dornen in verschiedenen Farben. Alle Dornen einer anderen Farbe sind kein Problem, ihnen müsst ihr nicht aus dem Weg gehen. Dornen der gleichen Farbe wie euer Held solltet ihr aber auf keinen Fall berühren, sonst ist ein Lauf zu Ende. Dies gelingt, indem ihr im richtigen Moment per Tap springt.

Außerdem gilt es per Sprung auch die klassische Plattformer-Herausforderung zu meistern und von einer Plattform zur nächsten zu springen. Denn euer Held kann auch sterben, wenn ihr in die Tiefe fallt. Gelegentlich springt ihr zudem durch einen vertikalen Regenbogen, bei dem sich zufallsbasiert die Farbe eures quadratischen Helden ändert. Daher müsst ihr ständig umdenken und aufpassen in DTYC (AppStore), einem kurzweilig unterhaltsamen und fordernden Highscore-Plattformer für iOS.

Der Beitrag DTYC: im neuen Highscore-Plattformer kommt es auf die Farbe an erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch Games

Drei Spiele. Eine Uhr-App.
(Benötigt Apple Watch zum Abspielen)

Genießen Sie eine Sammlung von fantastischen Spielen für Apple Watch:

• Rebound: Zerstöre einen Ball gegen farbige Steine mit deinem Paddel
• Schmuggler: Blast durch den Raum sammeln galaktische Beute
• Schlange: Sammeln Sie Nahrung – aber seien Sie vorsichtig nicht auf sich selbst zu stoßen!

Wählen Sie einen der drei Titel einfach mit der Apple-Uhr Krone.

WP-Appbox: Watch Games (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tab Options · Safari-Erweiterung bohrt Tab-Funktionen auf

Kurzer Hinweis auf Tab Options, einer Safari-Extension, die den Umgang mit Tabs erweitert.

Das fängt beispielsweise damit an, dass man die Position neuer Tabs oder den Fokus bzw. das Verhalten beim Schließen von Tabs festlegen kann.

Bildschirmfoto 2017-01-29 um 23.35.36-minishadow

Dazu kann man eigene Hotkeys definieren, mit denen man Tabs öffnen, schließen, verschieben, wechseln, duplizieren (!!!) oder auch neu laden kann.

Unter Places lassen sich favorisierte Webseiten ablegen, die ebenfalls per Hotkey geladen werden können. Zu guter Letzt kann man in einer Blacklist angeben auf welchen Webseiten die Hotkey-Funktion von Tab Options deaktiviert wird, um Konflikte mit Webseiten, die eigene Hotkeys haben, zu vermeiden.

Tab Options kommt vom gleichen Entwickler, der schon für die großartige Pickpocket Erweiterung verantwortlich ist. Die Installation und Nutzung ist kostenlos.

-> http://canisbos.com/taboptions


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten erwarten bessere iPhone-Verkäufe

iPhone 7

Am morgigen Dienstag will Apple seine wichtigsten Quartalszahlen des Jahres mitteilen. Sie werden zeigen, ob sich das iPhone 7 zu Weihnachten gut verkauft hat. Analysten geben sich optimistisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zu Trumps Einreisesperre: "Politik, die wir nicht unterstützen"

Tim Cook

Der Apple-Chef hat sich in einem Memo gegen die US-Einreisesperre für Personen aus sieben Ländern sowie Flüchtlinge ausgesprochen. Er habe dies auch in seinen Gesprächen in Washington klargemacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Müller: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Die Drogeriemarktkette Müller hat heute eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum Samstag, den 04. Februar, gibt es in deutschen Müller-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: LG 4K Display schon morgen lieferbar – und günstiger

Die neuen Ultrafine 4K und 5K-Displays von LG sind sehr begehrt, bisher gab es lange Lieferzeiten.

Apple hat auf seinem Event zum neuen MacBook Pro 2016 auch die 4K- und 5K-Displays von LG hervorgehoben. Da Apple selbst im Display-Markt nicht mehr aktiv wird, wurden die beiden hochauflösenden Bildschirme gemeinsam mit LG entwickelt, unter anderem fürs Zusammenspiel mit dem neuen MacBook Pro 2016.

Aktuell können die Monitore nicht nur zum Sonderpreis erworben werden. Das 4K-Display ist endlich am nächsten Tag verfügbar. Bedeutet: Bestellt Ihr heute, liefert Apple schon morgen (danke, Martin und Christoph).

Beide Displays werden „nur bis 31. März“ zum Sonderpreis verkauft 

Das 5K-Display bleibt leider in der Warteschleife: Hier gibt Apple „sechs bis acht Wochen“ an.

lg-ultrafine-5k-display-monitor

In diesem Zusammenhang sei noch mal daran erinnert, dass Apple USB-C-Zubehör ebenfalls bis 31. März reduziert hat.

Übersicht der USB-C- und weiteres MacBook-Pro-Sparangebot


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 0.98 € inkl. Versand (aus Singapur)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Amazon Blitzangebote: iPhone 7 Hüllen, 1TB + 5TB ext. Festplatte, USB-Ladegeräte, Synology NAS, Bluetooth-Kopfhörer und mehr

Eine neue Woche bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online Händler hat sich Produkte aus nahezu allen Produktkategorien rausgepickt, um diese mit saftigen Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Für jeden Schnäppchenjäger ist etwas dabei.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:55 Uhr

iPhone 7 Plus Hülle PITAKA Schutzhülle aus Aramid (Kugelsicheres Material) Dünne 0.65mm...
  • Dünn und leicht - nur 0,03 Zoll dick und 0,42 Unzen schwer, klasse Design und passt genau mit...
  • Aus 100% Aramid-Faser (5 mal stärker als Stahl bei gleichem Gewicht)

08:00 Uhr

LaCie Rugged Raid - 4 TB (2 x 2 TB), externe tragbare Festplatte; Raid 0 & Raid 1, USB 3.0....
  • Mobile Festplatte. Stabil vor Ort. Überall schnell
  • Thunderbolt und USB 3.0 machen Geschwindigkeiten von bis zu 240 MBit/s möglich

08:15 Uhr

Lumsing Schnellladegerät (40W 5-Port USB Ladegerät ) QC2.0 Desktop Ladegerät für iPhone, iPad,...
  • 75% schneller: Der Quick-Charger hat einen speziellen orangefarbenen Eingang. Durch den...
  • Intelligenter Steuerungschip Set : Jeder Eingang erkennt automatisch den Lademodus von verschiedenen...

08:20 Uhr

iPhone 7 Hülle PITAKA Schutzhülle aus Aramid (Kugelsicheres Material) Dünne 0.65mm Hochwertige...
  • Dünn und leicht - nur 0,03 Zoll dick und 0,36 Unzen schwer, klasse Design und pass genau mit...
  • Aus 100% Aramid-Faser (5 mal stärker als Stahl bei gleichem Gewicht)

09:00 Uhr

iPhone 7 Hülle, BEZ® iPhone 7 Tasche, Schutzhülle Handyhülle aus Leder Flip Case Taschenhülle...
  • QUALITÄT: der Sie vertrauen können, von einem Unternehmen, das sich um Sie kümmert. Hochwertiges...
  • BEQUEMLICHKEIT: Wir haben Platz geschaffen, für Dinge, die Sie benötigen. Mit Schlitzen für Ihren...

09:30 Uhr

AUKEY LED Dimmbare Schreibtischleuchte Touch Control Schreibtischlampe Tageslicht 7W mit 2A USB...
  • Dimmbar: 3 Leuchtintensität (2W-4W-7W) ermöglichen die Bedürfnisse nach unterschiedlichen...
  • Handliches Bedienen: Ein Fingertipp an der berührungsempfindliche Taste genügt zum Ein/ausschalten...

11:10 Uhr

2,0 Zoll Action Kamera, VicTsing Sports Action Camera 12MP Full HD 1080p Action Cam Wasserdichte...
  • 【2-Zoll-HD-LCD-Display.】Mit 170 Grad Weitwinkel fisheye-Objektiv, mit dem Sie ein größeren...
  • 【Das Unterwassergehäuse】ermöglicht es Ihnen,unter Wasser 30 Meter tief zu Filmen und Fotos zu...
Quick Charger 3.0 OKCS Wall Charger [neue Version] EU-Stecker Schnellladegerät für iPhone,...
  • DESIGN - Stylisches Black&White Design, das Gehäuse schützt außerdem vor Kurzschlüssen und...
  • KOMPATIBILITÄT - Für Smartphones und auch Tablets, MP3-Player/MP4-Player, iPods, eBook-Reader,...

11:50 Uhr

Tabiger Starke Kompatibilität USB 3.0 Hochleistung Externes CD DVD Laufwerk Brenner für Acer...
  • ★ Perfekt Design: Das datenkabel das design der Einbettung in das Laufwerk, die Impedanz von...
  • ★ Hochleistung: Im Vergleich mit anderen Brenner, Verträglichkeit höher, Ist es geeignet für...

12:00 Uhr

Seagate Expansion Desktop 5TB Externe Desktop Festplatte (usb 3.0)
  • Externe High Capacity 8,9 cm (3,5 Zoll) Festplatte mit HighSpeed USB-3.0-Anschluss
  • 5 TB Zusatzspeicher für Ihren PC

13:10 Uhr

Synology DS216se/4TB-RED (2x 2TB-WD) 2-Bay Desktop NAS Solution
  • Floating point unit enabled for multimedia processing
  • Affordable 2-Bay personal cloud for file sharing & backup

13:30 Uhr

Seagate Backup Plus Slim 1TB Externe tragbare Festplatte (inkl 200 GB Cloud Speicher und Backup für...
  • Mit Backup Optionen für spontane und geplante Datensicherung - auch für die Sicherung von Daten...
  • Kostenloser Zugriff auf  200GB OneDriveCloud Storage für 2 Jahre

14:05 Uhr

BOHMAIN Magic Dimmbare LED Glühlampe E27 Fassung RGB Birne mit Bluetooth 4.0 Ambiente Beleuchtung...
  • Dimmbare LED Glühbirne: Mit der App der LED-Birne können Sie Ihre Beleuchtung au s einer...
  • Kostenlose App: Sie können die LED-Birne durch dieVerwendung der kostenlosen App "LED Magic Blue"...

15:30 Uhr

HP Officejet 3830 All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Kopierer, Scanner,...
  • Besonderheiten: Platzsparender Multifunktionsdrucker, Drucken vom Smartphone, 5,5 cm...
  • Schnittstelle: Hi-Speed USB 2.0; Wireless 802.11b/g/n, bis zu 4800 x 1200 dpi; Scan-Qualität: bis...
Salcar - USB 3.0 DVD Laufwerk Super Multi DVD 8X Extern optische CD/DVD Brenner für Apple, iMac,...
  • Anschlussart: 1x USB3.0 Superspeed; bietet bessere und stabilere Performance; abwärtskompatibel mit...
  • Plug & Play mit Win7/8/8.1/Vista/Linux/XP/Win 10 und allen Mac OS-Systemen z.B 10.11, 10.1.1, 10.6...

15:50 Uhr

AUKEY Power Bank 20000mAh 2 USB Ports mit AiPower Technologie für iPhone, iPad, iTouch, Andriod...
  • Hohe Kapazität: Mit 20000mAh können Sie ein iPhone neunmal aufladen und ein iPad 4 einmal aufladen
  • Super schnell: Mit den Dual-Ports (5V / 2,1A + 5V / 1A) ermöglicht es eine gleichzeitige und...

16:30 Uhr

TaoTronics Bluetooth Lautsprecher Mobiler Lautsprecher Bluetooth 4.0 Tragbarer Lautsprecher für...
  • GROßER KLANG aus einem taschengroßen GHETTOBLASTER: Spiel deine Lieblingsstücke und erlebe mit...
  • Für DRAUßEN gemacht: Dank des stoßfesten und wasserdichten Gehäuses kannst du ihn überall hin...

16:40 Uhr

AUKEY Auto Starthilfe 600A Spitze für Schwerlastfahrzeuge und Power Bank 18000mAh, 12V Jumping...
  • Starten Sie Auto-Motor im Notfall: Mit dem 300A Startstrom und dem 600A Spitzenstrom, könnten Sie...
  • Elektronische Geräte und Haushaltsgeräte zum Aufladen: Mit 2 USB Ausgänge (5V 1A & 5V 2A),...

17:30 Uhr

devolo dLAN 500 duo Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x...
  • Der ideale Einstiegsadapter für das eigene Heimnetzwerk über die Stromleitung, mit einer...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet LAN Anschlüssen können Sie gleich zwei Netzwerkgeräte per...

17:40 Uhr

TecTecTec XPRO2+ Actionkamera 4K Ultra HD Wifi
  • NEU: Nach der Sport-Kamera XPRO2 und Ihrem 4K-Mode mit 15 fps, kommt jetzt die neue Tectectec Kam:...
  • Ultra High Definition: Sie wählen die Größe entsprechend Ihre Aktivität, ist 1080p im...

17:55 Uhr

USB-C USB Ladegerät, BC Master Quick Charge 3.0 34.5W 2 Port Schnellladegerät (USB-A+Typ-C...
  • Schnellaufladen :Der Typ C-Port bietet 19.5W, die Ihr kompatibles Handy schnell laden könnte,...
  • USB-C/Typ C + USB A : Typ C-Ausgang könnte Ihr neues Typ-C Handy aufladen, Und das andere USB-A 5V...

18:30 Uhr

Oral-B Genius 8200 Elektrische Zahnbürste (mit Smartphone-Halter, Positionserkennung,...
  • Die Positionserkennungstechnologie hilft Ihnen dabei, zu erkennen, wo Sie schon geputzt haben, so...
  • Sorgt ab dem ersten Tag durch Polieren für weißere Zähne und fördert die Gesundheit Ihres...

19:15 Uhr

Kanex GoPower USB-C Powerbank mit 15.000mAh aus Aluminium [z. B. MacBook, Tablet, Smartphones | Fast...
  • Mit einer hohen Kapazität von 15.000mAh sowie einer hohen Ausgangsspannung von bis zu 3A + 2.1A...
  • "Priority Charging": wenn Geräte am Powerpack angeschlossen sind und sich die Powerbank am...

20:10 Uhr

Kanex K172-1073-BK7I Digital Audio Adapter (HDMI auf HDMI) mit optischem Audio-Ausgang 17,5cm (6,8...
  • HDMI auf HDMI Adapter mit optischem Audio-Ausgang für perfekten Surround Genuß (z. B....
  • Verbinden Sie Ihre Heimkino-Anlage über den optischen Audioausgang während Sie die Bild- und...

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr