Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 680.319 Artikeln · 3,63 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Finanzen
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Unterhaltung

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Wirtschaft
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Sonstiges
3.
Spiele
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Lifestyle
5.
Sonstiges
6.
Navigation
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Produktivität
3.
Unterhaltung
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Dienstprogramme
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Science Fiction & Fantasy
9.
Drama
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
ZAYN
3.
Bausa
4.
Camila Cabello
5.
P!nk
6.
Portugal. The Man
7.
Marshmello
8.
Imagine Dragons
9.
Kontra K
10.
Post Malone

Alben

1.
P!nk
2.
Various Artists
3.
Santiano
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Die drei ???
6.
Ed Sheeran
7.
Kettcar
8.
Savas & Sido
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Alex Christensen & The Berlin Orchestra

Hörbücher

1.
Dan Brown
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
4.
Dan Brown
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Anne Jacobs
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Andreas Gruber
9.
Jürgen von der Lippe
10.
Anne Jacobs
Stand: 15:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

115 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

8. Januar 2017

"Take Mine": Apple-Werbespot zum Porträt-Modus des iPhone 7 Plus

[​IMG]

Apple hat auf seinem YouTube-Kanal einen neuen Werbespot veröffentlicht. Der witzig gestaltete Clip ist in einem griechischen Dorf angesiedelt und bewirbt die neue Dual-Kamera des iPhone 7 Plus – konkret den Porträt-Modus. Tipps zur Nutzung dieser Funktion hat Apple vor ein paar Wochen...

"Take Mine": Apple-Werbespot zum Porträt-Modus des iPhone 7 Plus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Stromsparendere Displays für das MacBook Pro

[​IMG]

Einem neuen Medienbericht zu Folge will Apple bereits dieses Jahr neue, stromsparende Displays im MacBook Pro einsetzen. Gefertigt werden solle diese von Sharp und Samsung - ab Mitte 2017.

Weiterhin handelt es sich um LCD Displays, nicht um OLED Displays. Statt auf amorphes Silizium sollen die Fertiger jetzt aber auf Indium, Gallium und Zink setzen - kurz IGZO. Apple nutzt...

Gerücht: Stromsparendere Displays für das MacBook Pro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 KW 2017

Neue Jahr, neues Glück? Brachte auf jeden Fall “EyeEM” wieder auf die Matte. Ok, liegt vielleicht auch am Ennomane. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Birthday, iPhone!



Als Steve Jobs heute vor 10 Jahren das iPhone vorstellte, wurde es von Konkurrenten wie Nokia und Microsoft zunächst verspottet. Heute benutzen die meisten von uns solche Geräte täglich. Sebastian Trepesch hat einen lesenswerten Rückblick auf die Zeit damals geschrieben.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone wird 10 Jahre - Alle Generationen im Schnelldurchlauf

Morgen jährt sich die Vorstellung des ersten iPhone durch Steve Jobs zum zehnten Mal. Es rief die mobile Revolution aus und veränderte für immer die Art wie wir miteinander kommunizieren. Wir haben also allen Grund in die Vergangenheit zu schauen und die Entwicklung von Apples Smartphone über die Jahre zu beleuchten. In unserem Schnelldurchlauf können Sie nochmal sämtliche Generationen Revue passieren lassen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab sofort: Samsung Gear S2, Gear S3 und Gear Fit 2 mit iOS-Geräten nutzbar

Nicht weniger als 2.5 Jahre hat es seit den ersten Gerüchten gedauert bis sich die Wearables von Samsung endlich auch mit dem iPhone nutzen lassen.

Ab sofort lassen sich die Smartwatches Gear S3 und Gear S2 sowie der Fitness Tracker Gear Fit 2 mit dem iPhone koppeln. Dazu steht die Samsung Gear S App im App Store zum Download bereit. Für die Gear Fit 2 gibt es die App Gear Fit.


Darauf haben Smartwatch Fans lange warten müssen. Samsung baut zwar schon seit Jahren Smartwatches und Fitness Tracker, diese liessen sich bisher aber nicht mit den Apple Geräten verbinden. Nach langem hin und her sind heute Abend zwei Apps von Samsung im App Store gelandet welche das Bindeglied zwischen den beiden Smartwatches sowie der Gear Fit 2 und dem iPhone bedeuten.

Um die eines der drei Wearables mit dem iPhone zu verbinden braucht ihr nur die passende App öffnen, die Smartwatch zurück zu setzen und danach die Geräte via Bluetooth verbinden. Die Apps machen einen aufgeräumten Eindruck und lassen sich einfach bedienen.

Natürlich fehlt auch die Integration in S Health nicht, in welchem die Fitness-Parameter angezeigt und verwaltet werden können.

Sind die Samsung Smartwatches nun eine Konkurrenz zur Apple Watch ?

Jein. Einerseits baut Samsung ganz fantastische Smartwatches. Diese laufen mit Tizen OS und sind viel schneller und einfacher zu bedienen als jede Smartwatch welche Android Wear als Betriebssystem nutzt. Damit sind die Vorraussetzungen für eine interessante Smartwatch gegeben. Leider lässt Apple andere Hersteller nicht gleich tief ins System eingreifen wie das der Apple Watch möglich ist. Die Apple Watch kann daher zusammen mit dem iPhone Dinge tun welche eine Gear S3 nicht darf. Als Beispiel sei hier mal die Möglichkeit erwähnt auf Benachrichtigungen zu antworten, mit ihnen zu interagieren.

Trotz dieser Einschränkungen gibt es für iPhone Benutzer, meiner Meinung nach, nun eine spannende Alternative zu Apple Watch. Zwar kostet die aktuelle Samsung Gear S3 ähnlich viel wie die Apple Watch, sie wirkt aber mit ihrem runden Design ganz anders als die eckige Apple Watch.

Wer am iPhone gerne eine Smartwatch nutzen würde, ohne auf die Apple Watch zurück greifen zu wollen, der hat nun definitiv eine interessante Alternative.

WP-Appbox: Samsung Gear S (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Samsung Gear Fit (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag Ab sofort: Samsung Gear S2, Gear S3 und Gear Fit 2 mit iOS-Geräten nutzbar erschien zuerst auf iFrick.ch - Nothing but Tech.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek Out: Frische Artikel in der Pipeline

Hello1984@2x

Liebe Freunde,

leider komme ich derzeit nicht mehr viel zum Schreiben. Ich bin jeden Tag 12-13 Stunden beruflich unterwegs und arbeite an einigen Projekten. Aber keine Sorge: Es sind aber bereits neue Artikel, Reviews, Tipps und Tricks in der Mache, die in den nächsten Wochen nach und nach erscheinen.

Danke, dass Ihr Geek Out die Treue haltet!
Thomas
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir verschenken 10x das iBook „iPhone“

Wir verschenken 10x das iBook „iPhone“. Am morgigen Montag feiert das iPhone seinen 10. Geburtstag. Am 09. Januar 2007 stand Apple Mitbegründer Steve Jobs im Rahmen der Macworld auf der Bühne und stellte das Original iPhone der Weltöffentlichkeit vor. Um euch ein wenig auf das Jubiläum einzustimmen, verschenken wir 10x das iBook „iPhone“. Das Motto lautet „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

iBook „iPhone“: Wir verschenken 10 Exemplare

Der Autor Christoph Kabisch beschreibt sein Buch wie folgt

Das iPhone ist eines der bedeutendsten Apple Produkte aller Zeiten. Es hat Apples Geschichte ähnlich wie der Apple I, der Macintosh und der iPod geprägt und das Unternehmen zu noch nie da gewesenem Erfolgen geführt. Das iPhone hat aber nicht nur Apple verändert, sondern die komplette Telefon-Industrie revolutioniert.

Das einzigartige Bedienerlebnis, das herausragende Design und die einfache Multi-Touch Steuerung begeisterten sowohl Fans, als auch Kritiker. Das iPhone läutete eine neue Ära in der Telefon-Industrie ein und definierte die Möglichkeiten mobiler Geräte vollkommen neu.

Neben den vielen Neuerungen, wie der virtuellen Tastatur, der Multi-Touch Bedienung oder dem klaren Design mit wenigen Knöpfen, gab es beim ersten iPhone auch viel

Verbesserungspotential. Gerade die Kamera oder das Netz wurden bereits damals kritisiert und machten das iPhone so schön unperfekt. Nichtsdestotrotz bleibt kein Zweifel daran, dass Steve Jobs die Welt am 9. Januar 2007 mit der Vorstellung des iPhones verändert hat und Apple damit in eine neue Zeit führte.

So funktioniert es

Der Autor hat uns 10 Promocodes zur Verfügung gestellt. Diese reichen wir direkt an euch weiter. Die Promocodes könnt ihr im iTunes Store bzw. iBookstore einlösen. Im jeweiligen Store findet ihr einen Button „Einlösen“. Diesen müsst ihr anklicken und könnt anschließend den Promocode nutzen, um das Buch kostenlos zu laden. Jeder Code kann nur einmal eingelöst werden. Seid schnell.

  • RPMRPTNMK79K
  • LMJAKLFEWN3A
  • RK3W496YJE7H
  • JRRL6MJKE949
  • TR4YHKM9HR9R
  • 3YLPRYR4R4XL
  • 9WAHT7AAT73R
  • ANWLKNM4TTLW
  • H3LANW9WWEJJ
  • MWL7YT9FXEMW

Viel Spaß mit dem iBook „iPhone“. Das iBook enthält neben informativen Texten und guten, selbstgeschossenen Bildern, auch ein 3D-Modell des iPhones und eine interaktive Version von iPhone OS 1. Damit kann jeder das 10 Jahre alte System bedienen und entdecken, wie alles anfing. In diesem Video könnt ihr sehen, wie detailreich die Simulation funktioniert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2017: Apples Abwesenheit als Kritikpunkt

CES 2017: Apples Abwesenheit als Kritikpunkt auf apfeleimer.de

Die CES 2017 ist am heutigen Tag geendet, in diesem Jahr waren Highlights durchaus rar gesät. Dies sehen Experten im Übrigen als Pluspunkt für Apple, das nicht bei der CES in Las Vegas vor Ort war – überraschend ist das nicht, Apple tritt dort generell nicht auf.

CES 2017: Apple auch in diesem Jahr nicht vor Ort

Was einfach damit zusammenhängt, dass Apple seine eigenen Events nutzt, um neue Produkte vorzustellen, damit die Bühne nicht mit anderen Unternehmen geteilt werden muss. Trotzdem hat es Apple in der Vergangenheit immer wieder geschafft, dennoch das Aufsehen auf sich zu ziehen.

Insbesondere auch dadurch, dass Apple-Produkte als Gerüchte im Umlauf waren. Darüber hinaus durch das Vorstellen neuen Zubehörs von Drittherstellern – aber auch hier war in diesem Jahr kaum eine wichtige Neuigkeit mit dabei.

Wenig neues Zubehör für Apple-Produkte vorgestellt

Das bedeutet, dass Apple während der CES 2017 noch deutlich mehr in den Hintergrund gerückt ist als im Vorfeld hätte vermutet werden können. Laut Experten hat Apple hier aber auch Glück gehabt: von der Konkurrenz gab es ebenfalls kaum Highlights zu finden.

Der Beitrag CES 2017: Apples Abwesenheit als Kritikpunkt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Lösung für MIDI-Probleme auf iPhone und iPad ist gerade kostenlos

Wer mit seinem iPhone oder iPad Musik-Apps nutzt und gerne mit dem Computer arbeitet, sollte sich heute mal midimux ansehen. Diese App nutzt das Standard-USB Kabel für die Übertragung von MIDI-Daten an Deinen Mac oder Windows-Rechner oder vom Rechner zum iOS-Gerät. Du sparst beim Download für kurze Zeit 7 Euro.

Das ist natürlich wieder mal eine App für die Minderheit der Leser, aber für die Musikmacher unter Euch ist diese App sozusagen das Schweizer Offiziersmesser in der Musikerstellung mittels iPad- oder iPhone-Apps. Zudem kann man bei Nutzung der App midimux auch die Funktion der Musikgenerierungs-Apps mit Eingabegeräten, die an den Rechner angeschlossen sind, nutzen. Und umgekehrt kannst Du auch Hardware, die an PC oder Mac angeschlossen ist, mit dem iOS-Gerät ansprechen.

Um funktionieren zu können, braucht die App eine Art Gegenstelle auf dem PC oder Mac. Das ist die Lightweight-Server App, die Ihr kostenlos unter midimux.net herunterladen könnt.

midimux erstellt Mirrors für alle MIDI-Geräte und eröffnet virtuelle Ports, über die die Geräte miteinander kommunizieren können. Wenn zum Beispiel Animoog einen virtuellen MIDI-Port auf dem iPad anlegt, wird midimux diesen Port auf dem PC oder Mac anlegen – und schon können diese „Welten“ sich verstehen.

Gut: Die App läuft auch auf etwas älteren Geräten ab iOS 5.1.1. So kann man das alte iPad oder iPhone noch einer neuen Verwendung zuführen.

Ich bin da leider kein Experte, aber ich denke, dass die App midimux auf jeden Fall ein Versuch wert ist. Die Bewertungen für die App sind durchweg positiv. Ich habe Euch ein Video von Musiker Christian Arnold beigefügt, der erklärt, wie midimux seine Probleme mit MIDI gelöst hat.

midimux läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 9,5 MB Speicherplatz und kostet normal 6,99 Euro.

Kleine App, große Wirkung: Mit midimux auf dem iOS-Gerät und Lightweight Server-App auf PC oder Mac beginnt ein neues Zeitalter der Zusammenarbeit der Geräte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KGI: Neues iPad mit 10 bis 10,5 Zoll Display

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im Frühjahr dieses Jahres neue iPads vorstellen wird. In den letzten Wochen war immer mal wieder zu lesen, dass es drei neue Modelle geben wird. Und auch die jüngsten Gerüchte gehen in diese Richtung.

Ming Chi Kuo erwartet neues High-End iPad mit 10 bis 10.5 Zoll Display

Im letzten Jahr haben wir nur ein neues iPad-Modell zu Gesicht bekommen. Im Frühjahr präsentierte Apple das 9,7 Zoll iPad Pro. In diesem Jahr könnte es wieder deutlich turbulenter innerhalb der iPad-Familie zur Sache gehen.

In der Vergangenheit lag Analyst Ming Chi Kuo mit seinen Vorhersagen zu zukünftigen Apple-Produkten immer sehr nah an der Wahrheit. Zum Wochenende konkretisiert er seine Informationen zu den kommenden iPad-Modellen.

We note the 12.9″ model will be the second generation of the existing 12.9″ iPad Pro, the 10-10.5″ model will be the high-end model equipped with a narrow bezel design, and the 9.7″ model will be the low-priced option. The former two models will have an A10X chip manufactured by TSMC (2330 TT, NT$183.5, N), while the latter comes with an A9 chip made by Samsung LSI. Although we estimate iPad shipments in 2017 will drop again YoY to 35-37mn units, we except the decline to narrow to 10% from 2016’s roughly 20%, given that the 10-10.5″ model may see more demand from commercial/enterprises and tender markets, while the low-priced 9.7″ model may have a greater shipment contribution and likely account for 50-60% of total shipments of new iPads.

Kuo rechnet mit der Vorstellung von drei neuen iPads, so Macrumors. Neben dem 12,9 Zoll iPad Pro 2 erwartet er ein neuen High-End iPad mit einer Displaygröße von 10 bis 10,5 Zoll. Zudem soll dieses Modell einen sehr dünnen Rahmen um das Display besitzen. Somit könnte dieses bei den Abmessungen ähnlich groß sein, wie das 9,7 Zoll Modell. Als drittes neue Modell erwartet Kuo ein preiswerteres 9,7 Zoll iPad. Das 12,9 Zoll Modell sowie das 10,x Zoll Modell sollen von einem A10X Chips befeuert werden, während das neue 9,7 Zoll Modell auf den A9-Chip setzen wird.

Kuo will sich noch nicht festlegen, welche Größe Apple beim neuen 10,x Zoll iPad nutzt. Gut möglich, dass es im Vorfeld mehrere Prototypen mit unterschiedlichen großen gab. Zu näher wird uns dem Frühjahr nähern, desto konkreter werden sicherlich die Infos.

Darüberhinaus geht der Analyst davon aus, dass die iPad-Talsohle durchschritten ist und die Verkaufszahlen nicht mehr so stark zurückgehen. Dank gestiegenem durchschnittlichen Verkaufspreis, werden die iPad-Umsätze wieder steigen.

In den letzten Wochen haben wir bereits von unterschiedlichen Größen des 10,x Zoll iPads gelesen. Unter anderem war die Rede von 10,1 Zoll, 10,5 Zoll und 10,9 Zoll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text Bild – Konvertieren von Text in Bild – Text hinzugefügt werden können Störungen

Eingabe von Text, text umwandeln in bild

– Text hinzugefügt werden können Störungen
– Einfach
– Schnelle

WP-Appbox: Text Bild - Konvertieren von Text in Bild - Text hinzugefügt werden können Störungen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods - Vereinzelt Probleme mit dem Akkucase

[​IMG]

Apple und Akkus - Aktuell kommen die ersten Meldungen rund um ein neues Produkt mit Problemen beim Thema Akku auf - Die AirPods. Vereinzelten Berichten zu Folge soll das Case hier der Grund für Beschwerden sein - Apple zeigte sich hier bisher aber unbürokratisch.

Laut einigen Reddit Diskussion kommt es bei manchen Nutzern der AirPods zu Problemen beim dem Ladecase der Kopfhörer. So...

AirPods - Vereinzelt Probleme mit dem Akkucase
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad Pro soll zwischen 10 und 10,5 Zoll groß werden

Analyst Ming-Chi Kuo hat seine Einschätzung wiederholt, dass das neue iPad Pro, das 2017 erscheinen wird, zwischen 10 und 10,5 Zoll groß sein wird. Das bisherige iPad Pro ist nur 9,7 Zoll groß. Ming-Chi Kuo bezieht seine Informationen aus der Lieferkette von Apple aus Asien.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Take Mine“ – Neuer iPhone 7 Plus Werbespot bewirbt Portrait-Modus

Apple hat einen neuen Werbespot für das iPhone 7 Plus online gestellt, um den Portrait-Modus des 5,5 Zoll iPhones zu bewerben. Mit „Take Mine“ veranschaulicht Apple die Funktion, die es exklusiv mit dem iPhone 7 Plus gibt.

Neuer iPhone 7 Plus Werbespot „Take Mine“

Im Vergleich zum iPhone 7 bietet das iPhone 7 Plus verschiedene Alleinstellungsmerkmale. Neben dem größeren Display setzt Apple unter anderem auf ein Dual-Kamerasystem, welches einen Porträt-Modus ermöglicht. Das Objekt im Vordergrund wird scharf dargestellt, der Hintergrund ist verschwommen.

Seitdem Apple diesen Modus beim iPhone 7 Plus im letzten Jahr mit iOS 10.1 freigeschaltet hat, haben wir diesen regelmäßig genutzt. Uns gefallen diese Fotos einfach. In dem neuen iPhone 7 Plus Werbespot besucht eine junge Frau ihre Großmutter in einem griechischen Dorf. In einem Cafe nutzt die junge Frau ihr iPhone 7 Plus, um ein Foto im Portrait-Modus von der Großmutter zu schießen.

Nicht nur der Großmutter gefällt das Foto, auch viele andere Freunde, Bekannte und Passanten möchten ein Foto im Portrait-Modus von sich haben. Der Werbespot endet mit den Worten „Portrait mode on iPhone 7 Plus – practically magic“.

Bereits in den letzten Wochen hat Apple verschiedene Werbespots online gestellt, die die Neuerungen des iPhone 7 (Plus) bewirbt. Unter anderem ging es dabei um das verbesserte Kamerasystem sowie den Schutz vor Wasser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre iPhone – und 10 Jahre iPhone-Zubehör bei arktis.de

 Vor 10 Jahren begeisterte Steve Jobs auf der MacWorld Expo in San Francisco die Öffentlichkeit mit der Präsentation des revolutionären Apple iPhone. Die lang erwartete Sensation sorgte für ungläubiges Staunen. Ein Handy ohne Tastatur? Stattdessen ein Touchscreen und Gestensteuerung? Außerdem noch ein „Widescreen iPod“ und „Internet Communication Device“ mit eMail, Browser und Kartendienst auf Desktop-Niveau? Das waren ja […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 8.1.17

Bildung

WP-Appbox: CrisisGo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Projectiles (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SimMotion (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PPC Sync 3 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: QR Creator Mini (0,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Cd To - New Terminal Here (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: JumpyEdit (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: AnyMP4 AVCHD Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SQLite Names Extractor (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Christmas (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Battery Charging Alert (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zendone for GTD (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: UniClip: Universal Clipboard (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: EOBD Facile - Fahrzeugdiagnose (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Backgammon Masters - Beginner edition (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mr Burt (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bunny Leap (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Angeldust (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: WhereDat (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Checkbook (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: dapulse (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Stromsparendere Displays noch dieses Jahr?

Apple soll laut einem neuen Bericht noch 2017 auf stromsparendere Displays im MacBook Pro setzen.

Ab Mitte 2017 sollen Sharp und Samsung die neuen Panels an Apple liefern. Dabei handelt es sich jedoch weiterhin um LCDs und nicht um OLEDs. Statt amorphem Silicium wird dort dann eine Mischung aus Indium, Gallium und Zink gesetzt (IGZO). Beim iPad setzt Apple IGZO bereits ein.

macbook-pro-lg-gross-neu

Neue MacBooks mit stromsparenderem Display

Sharp produziert solche Displays schon seit 2012. Mit der neuen Material-Mischung wird weniger Strom verbraucht, um die Bildschirme zu betreiben. Sie bietet jedoch noch weitere Vorteile, wie die Möglichkeit, mehr Pixel auf kleinem Raum unterzubringen, wie DigiTimes berichtet.

Auch eine verbesserte Touch-Sensitivität wird dann möglich sein. Ein MacBook Pro mit IGZO-Technik wäre wohl auch dünner als aktuelle Modelle. Am wichtigsten bleibt aber der niedrige Stromverbrauch. Erst recht, nachdem es zur Akkulaufleistung ja bekanntlich diverse Diskussionen gab.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Command-Tab Plus 1.0.5 - $10.00



Command-Tab Plus is a great alternative for Mac's built-in Command-Tab app switcher.

When working with a large number of simultaneously running apps, switching between them can be a time-consuming problem. Command-Tab Plus is specially designed to let you switch between apps in a faster and more convenient way, and to help avoid the chaos which occurs when too many apps are running.

Features
  • Quick switch between applications Use icon numbers to quickly select and switch between apps. To do that, use a shortcut to open the switch window and simply press the app number on the keyboard. This will significantly save your time!
  • Isolated workspaces When using Command-Tab Plus, it displays only the icons of the apps running on the current display or space. Thus, it isolates the apps in one space, and the apps in other spaces. Of course, you can disable this function in the app's settings.
  • Hide the apps you're not using By default, Command-tab Plus hides the icons of all inactive (hidden) apps. This function allows you to quickly switch between the apps you are using at the moment, so you will not be distracted by the other apps. The Command-Tab Plus settings let you enable the hidden apps to be shown, thus, the inactive apps icons will be marked (semitransparent) and displayed at the end of the list.
  • Configure the shortcuts The Command-Tab Plus settings allow setting up a keyboard shortcut, press it and you will see a switcher window. Besides, you can configure Command-Tab Plus to be shown up instead of a "regular" window to switch between applications. Or you can setup another shortcut to use simultaneously with the regular app switcher. Command-Tab Plus works similarly to the "regular" switcher. It helps to organize the work with spaces and external displays in a better and more rational way.
  • Customizing the appearance The Command-Tab Plus settings allow setting a theme colour, a highlighted element colour, a window frame colour and icon sizes. Basically, you can customize it.


Version 1.0.5:
  • Release notes were unavailable when this listing was updated.


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone USB-Stick und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Diese Liste wird im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert.

Extra-Angebote von Aukey, solange der Vorrat reicht

Die heutigen Blitzangebote

ab 14.05 Uhr

EasyAcc Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.30 Uhr

Mpow Projektor (hier)

ab 16 Uhr

WD Festplatte 8 TB (hier)

ab 16.55 Uhr

DBPower Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

AudioAffairs Soundstation (hier)
Syma Drohne (hier)

ab 17.40 Uhr

Jackery Akku 20.100 mAh (hier)

ab 17.50 Uhr

OMorc Fitness Tracker (hier)

ab 18.05 Uhr

IceFox Actioncam (hier)
Comiso Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.20 Uhr

Sony Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.25 Uhr

Belkin KFZ Ladegerät (hier)

ab 19 Uhr

Gogyre Akku 21.200 mAh (hier)

ab 19.25 Uhr

Asus Monitor 21,5″ (hier)

ab 19.30 Uhr

Aukey Akku 20.000 mAh (hier)

ab 19.35 Uhr

Sony Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 19.40 Uhr

RAVPower Akku 10.050 mAh (hier)
Wicked Chili Displayschutzglas für iPhone 6(s) (hier)

aukey-iphonr-usb-stick


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der perfekte Saugroboter? Dyson 360 eye im Test

Ihr wisst ja, ich habe einen Faible für Staubsaugroboter. Kaum eine andere Produktgruppe haben wir häufiger getestet als Saugroboter. Alle Modelle hatten Vor- und Nachteile, im Allgemeinen war das Fazit zwar positiv aber meist mit der Fußnote, dass man halt doch ab und zu mit einem „großen“ Staubsauger nachbessern müsse, da entweder Saugleistung oder Gründlichkeit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro hält Kugel ab

[​IMG]

Bei einer Schießerei im Flughafen von Fort Lauderdale in Florida kamen heute mindestens fünf Menschen zu Tode. Eine Meldung die sonst wenig in einer Community rund um den Hersteller Apple zu suchen hätte, wäre da nicht ein MacBook Pro als kugelsichere Weste eingesprungen.

Zugegeben - es ist eine Gossip - Meldung, aber zumindest eine schöne Geschichte bzw. eine positive Meldung im...

MacBook Pro hält Kugel ab
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Privatus5

Privatus wurde entwickelt mit Einfachheit und Simplizität als Grundgedanken. Es wurde speziell entworfen um mühelosen Gebrauch zu gewährleisten, wobei nichts eingestellt werden muss, keine Favoriten, keine weißen Listen, keine schwarzen Listen, … keine Probleme!

Privatus funktioniert einfach!
Es ist entworfen worden für Mac OS X Yosemite and entfernt alle Cookies, Flash Cookies, Silverlight, Datenbanken und den Browser Cache automatisch von Ihrem Mac.

Privatus macht die Cookie Verwaltung sorgenfrei und schafft Ihnen Zeit um produktiver zu sein.

Cookies zu löschen und den Cache zu leeren kann den zusätzlichen Nutzen haben Ihre Browser Vorgänge zu beschleunigen.

Privatus unterstützt alle Hauptbrowser von Mac OS X: Safari, Firefox, Chrome, Chromium, und Opera.

Funktionen:
* Automatische Entfernung von Cookies, Flash Cookies, Silverlights, Lokalen Speichern, Datenbanken, Cache, Verläufen, Favicons, Seitenvorschauen, Formulareinträgen und Downloadverläufen
* Einmalige Einstellung, danach einfach vergessen
* Zugänglich über die System Menüleiste
* Sehr intuitiv

WP-Appbox: Privatus5 (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Designer Lite : digitale Logikgattern

iLogic Designer ist eine App, die Studenten der Logik-Design, Digital Engineering unterstützt, Informatik und Mathematik.
Die App basiert auf grundlegenden digitalen Bausteinen, Logik-Gatter. Keine Kenntnis von Logikgattern oder digitalen Schaltungen erforderlich.
Es bietet die grundlegenden Bausteine, Verkabelung Tools und eine flexible Ebene Live-Echtzeit-Digitalschaltungen, ideal für alle zu schaffen, die die Grundprinzipien der lernen möchte, wie man Computer arbeiten – vor allem Studenten von Digital-Engineering, lernen, wie man einfache Logik-Gatter zu schaffen , die Riegel, Flip-Flops, Addierer, Schieberegister und Zähler. es kann sie durchführen komplette Laborexperimente helfen.

► Eigenschaften:
– AND, NAND, OR, NOR, XOR, XNOR, Buffer, NOT, Switch, Clock, LED, Vcc, GND, j-k Flip-Flop, D Flip-Flop, und T Flip-Flop.
– Multi-Color glatten gekrümmten Drähte.
– Unbegrenzte scrollbaren Flugzeug Platz, für extra große Projekte.
– Run-Modus für saubere Schaltung Look, während Live-Betrieb.
– Schaltschloss.
– Zwei Schalter Betriebsarten (Toggle oder Pulse).
– Schaltbare synchronisierte Generatoren Digitalsignal Uhr. mit einstellbarer Frequenz.
– Persistent Circuit, speichert diese Schaltungen automatisch für den späteren Gebrauch auf.
– Live-Wert-Indikatoren an jedem Bein, für eine einfache Analyse.
– Entwurfszeitfangraster für eine einfachere Ausrichtung und sauberes Erscheinungsbild.

WP-Appbox: Logic Designer Lite : digitale Logikgattern (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf der Suche nach meiner neuen Kamera

Gadgets sind toll, Gadgets machen Spass. Einer der Gründe, warum ich mich auch nach so vielen Jahren noch täglich mit neuen Spielzeugen herumschlage und sie mir genau anschaue.
Wenn ich einen solchen Test mache, gibt es im Idealfall neben einem Bilder- und Text-Review (hier im Blog) auch einen Audio-Bericht im #GeekTalk Podcast und gleich noch ein YouTube Video dazu. Hierzu benötigt man vor allem eines: Ein oder mehrere Kameras/Filmkameras. Ihr habt sicher schon bemerkt, dass ich weder ein guter Fotograf bin, noch das Filmen wirklich im Griff habe – ganz zu schweigen von der Postproduktion.

Auf der Suche nach meiner neuen Kamera

Vor einem dreiviertel Jahr hat sich meine Spiegelreflex auch noch verabschiedet und somit gab es bei den Bildern einen noch grösseren Abfall. Dazu kommt auch, dass das Licht im Keller ein sehr schwieriges Thema ist.
Das gleiche gilt für meine Video-Kamera, die ist Baujahr 2005 (nur annähernd HD und integriertes Mikrofon) und somit auch die damit gemachte Qualität.

Als wäre das nicht genug, spielt natürlich auch noch das nicht vorhandene Budget eine einschränkende Rolle. Dadurch fallen alle Lösungen über einem Budget von CHF 500.- sowieso gleich mal aus dem Raster. Ausserdem kommt noch hinzu, dass ich gerne eine Kamera für alles hätte.

Dazu gehört das Knipsen der Bilder für den Blog/Social Media, das Aufzeichnen von meinen Unboxing Videos und gerne auch noch etwas Mobiles für meine VLOGs. Wer bis jetzt noch nicht darauf gekommen ist: Eine solche eierlegende Wollmilchsau ist unmöglich zu finden (sicherlich in dem Preis-Rahmen). Deshalb musste ich mich, bevor ich mich auf die Suche machte, gleich einmal mit Kompromissen beschäftigen.

Für die VLOGs aber auch die Unboxing Videos war es mir am wichtigsten, dass ich auch auf eine externe Video Audio-Quelle zurückgreifen kann. Denn Audio ist in meinen Augen wichtiger als 4K Video Qualität. Hier könnte ich auch mit FullHD leben. Bei meinen VLOGs habe ich bis anhin meist auf mein iPhone/Huawei P9 gesetzt. Eigentlich eine perfekte Lösung, vor allem beim iPhone mit meinem Shure MV88 Aufsteck-Mikrofon. Denn die beiden Smartphones habe ich immer mit dabei und das Aufsteck-Mikro in vielen Fällen ebenso, somit könnte es auch die «immer dabei» Lösung sein. Hier habe ich einfach das Problem, wenn meine Mädels dabei sind (VLOGs) und sie das Telefon mal halten, kommen sie vereinzelt an das Lightning-Mikro und das gibt dann ein unbrauchbares Ergebnis. Kein Wunder, bei einem solch grossen Phablet und dem Gewicht.

Hier ein Beispiel eines VLOGs von uns:

Weitere findet ihr im dazu passenden YouTube Channel.

Bilder habe ich seit dem Verabschieden meiner Spiegelreflex-Kamera in den meisten Fällen mit der Samsung NX500 gemacht. Mehr dazu und warum ich mit der Kamera nicht ganz so glücklich bin, gibt es weiter unten zu lesen.

Für meine schnelleren Aufnahmen nutzte ich bis anhin immer meine heiss geliebte TomTom Bandit. Der grosse Vorteil gegenüber z.B. einer GoPro ist der integrierte Media-Server und die GPS-Funktion. Für die Aufnahmen werde ich sicherlich auch weiterhin dabei bleiben.

Was ich mir wünsche

Nach langem Grübeln und nächtelangem Suchen nach «der perfekten Kamera» habe ich mir die folgenden Kriterien gesetzt:

  • Anschlussmöglichkeit eines externen Mikrofons
  • Mindestens FullHD
  • Kompakte Bauweise
  • Kippbares Display
  • Möglichkeit, das Bild zu stabilisieren
  • Budget um die CHF 4/500.- (maximal CHF 800.-)

Die Kameras für meinen Test

Auf der Suche nach meiner neuen Kamera
Auf der Suche nach meiner neuen Kamera

Nachdem ich meine ganzen Foto-/Video-Freunde mit Fragen gelöchert und dann auch in diversen Gruppen auf Facebook und Co. bei YouTubern/Bloggern nachgefragt habe, bin ich auf das von mir befürchtete Ergebnis gekommen. Es wird wahrscheinlich (unter anderem auch meinem nicht vorhandenen Budget geschuldet) bei nicht nur einer Kamera bleiben. Für meine Tests habe ich mir einige Modelle ausgesucht und es werden in den nächsten Wochen/Monaten sicherlich noch die eine oder andere mit dazukommen:

Samsung NX 500

Samsung NX 500
Samsung NX 500

Mein ausführlicher Testbericht zur Samsung NX 500

Sie macht gute Bilder (für eine kompakte), doch hier fehlt mir die Möglichkeit von Bildern mit Tiefenschärfe etc.
Beim Thema Video wäre sie eigentlich auch sehr gut geeignet. Unter anderem, weil der Autofokus recht schnell reagiert.
Was einfach überhaupt nicht geht, ist die H.265 Aufnahme. Da ich mit einfachsten Mitteln (iMovie) schneide, heisst das für mich jeweils nach dem Kopieren von der SD Karte, das Ganze erst mit Handbreak umzukonvertieren. Das funktioniert mit einem aktuellen Rechner innerhalb weniger Minuten, dennoch ist es jeweils eine zusätzliche Aufgabe.

Hinzu kommt, dass ich kein externes Mikrofon anschliessen kann und das integrierte doch sehr heikel ist.
Gibt es zum Beispiel – wie im eingebetteten Video unten dran – einen Ton vom Auspacken des Pakets, schraubt sich das Audio gleich automatisch extrem zurück. Grundsätzlich ein gutes Feature für die Ohren der Zuschauer. Doch macht es den Arbeitsaufwand in der Postproduktion unschön grösser.

Somit bleibt die NX 500 bei mir im Büro, aber vor allem als Backup/Notfall Kamera, wenn mal sonst etwas nicht passt.

Canon LEGRIA mini X

Canon LEGRIA mini X
Canon LEGRIA mini X

Mein ausführlicher Testbericht zur LEGRIA mini X (folgt…)

Als erstes kam ich natürlich gleich auf die Canon LEGRIA mini X. Eine vor allem bei YouTubern beliebte Kamera. Diese sticht durch ihre kompakte Bauweise, das integrierte Mikrofon und das sehr flexible Display heraus.
Vor allem die Audio-Qualität hat mich – für ein eingebautes Modul – sehr begeistert. Auch das Display und der kleine integrierte Ständer haben mir auf Anhieb gefallen. Ausserdem konnten meine Mädels damit sehr gut umgehen und haben gleich fröhlich drauflos gefilmt. Dazu kommt noch der Preis – bei CHF 329.- bin ich damit extrem gut im Budget.

Doch wo Sonne ist, ist auch Schatten und dieser hat sich beim Test leider gezeigt. Ich spreche dabei vom Fischauge Weitwinkel-Objektiv, welches Canon der mini X spendiert hat. Mit den 160° ist dieser extrem breit und somit werden die Bilder/Videos auch sehr gerundet. Sobald ihr Nahaufnahmen damit macht, werden die Gesichter schnell verzerrt. Das kann, wenn gewünscht, super sein – für meine Unboxing-Videos und mein Vorhaben fürs zweite Quartal 2017 aber nicht ganz ideal.

TomTom Bandit

TomTom Bandit
TomTom Bandit

Mein ausführlicher Testbericht zur TomTom Bandit

Ein aktuelles GoPro Modell wäre auch mal ein Test wert, ich habe mich aber vor einiger Zeit auf meine TomTom Bandit eingeschossen. Zum einen hat die Bandit selber einiges an Zubehör und zum anderen kommt hinzu, dass ich das meiste für die GoPro Kameras mit nutzen kann.
Der grösste Vorteil aber ist – in meinen Augen – der integrierte Media-Server. Dieser erlaubt es mir, kurze und einfach Videos direkt auf meinem Smartphone zu schneiden und von da aus – mit entsprechendem Datenplan – auch gleich auf YouTube oder Facebook zu posten.

Sony Cyber-Shot DSC RX100 M2

Sony Cyber-Shot DSC RX100 M2
Sony Cyber-Shot DSC RX100 M2

Mein ausführlicher Testbericht zur Sony Cyber-Shot DSC RX100 M2

Mit der Bildqualität der RX100 M2 kann man was anfangen, wie oben bei der NX 500 fehlt hier natürlich die Möglichkeit, mit einem richtigen Objektiv mehr aus den Bildern herauszuholen.
Beim Filmen hinkt sie – auch durch ihr Alter – der NX 500 natürlich hinterher. Ausserdem fehlt auch hier die Möglichkeit des Anschlusses an eine externe Mikrofon-Quelle.

Smartphone

Smartphones
Smartphones

Mein ausführlicher Testbericht zur iPhone 6S Plus
Mein ausführlicher Testbericht zur Huawei P9

Die beste Kamera ist diejenige, die du bei dir hast. Das gilt bei Bildern genauso wie auch beim Filmen.

Somit entstehen die meisten Filme – vor allem die spontanen – bei uns meist mit dem Smartphone. Zumeist habe ich zwei bis drei Smartphones mit mir. Dazu gehört meist mein aktuelles iPhone und das Huawei P9, das ich seit dem Tag, als es in London vorgestellt wurde, mit mir trage.

Daran wird sich auch in der Zukunft nichts ändern. Höchstens an den Modellen, die ich einsetze – es ist ja schon bald wieder Frühling und somit kommt dann wohl auch Huawei’s Nachfolger auf den Markt.

Zubehör

Zu meinem Budget, welches ich mir selber gesteckt habe, kommt natürlich auch noch einiges an Zubehör dazu. Deshalb wäre ich nicht unglücklich, wenn das finale Modell nicht ganz so preisintensiv ist.
Für den Transport unterwegs habe ich zum Glück schon meine Lösung gefunden.

Transport

Der Rucksack von hinten
Der Rucksack von hinten

Hier hängt es davon ab, wie lange ich unterwegs bin und wieviel Equipment ich mitnehmen muss.

Für die kürzeren, und mit weniger Gadgets ausgestatteten, Trips nehme ich jeweils den Everyday Sling. Wenn ich länger unterwegs bin oder die Ausstattung intensiver wird, entscheide ich mich schnell mal für den Everyday BackPack. Beides Produkte aus dem Hause Peak Design und qualitativ auf einem sehr hohen Niveau.

Mikrofon 

Shure MV88
Shure MV88

Wenn ich mit dem iPhone unterwegs bin, nutze ich fast immer das Lightning Mikrofon Shure MV88. Ein sehr kompaktes, mit praktischer Transportbox ausgestattetes, Mikrofon, welches mich immer wieder begeistert.
Für die grösseren Kameras möchte ich mir nächstens das Shure VP83 und/oder das Rode Videomic Pro zulegen. Beide sind mit einem Blitz-Schutz ausgestattet und lassen sich somit einfach an den meisten Spiegelreflex- und einigen Kompaktkameras anbringen.

Objektive

Wie ich einleitend schon geschrieben habe, bin ich weder ein Film- noch ein Foto-Profi. Ich bin auch weit davon entfernt, gute Fotos zu schiessen. Deshalb habe ich mir auch nie allzu viele Gedanken über verschiedene Objektive gemacht. Gedanken schon, nur habe ich bisher nie Geld dafür ausgegeben. Den Schritt mit den Objektiven möchte ich als nächstes – nach meiner Wahl zur richtigen Kamera – angehen. Somit lassen wir den Punkt vorerst noch offen.

Stativ

togopod PATRICK das Stativ
togopod PATRICK das Stativ

Lange hab ich für meine Bilder, wenn überhaupt, den Joby Gorillapod verwendet. Dies vor allem ausserhalb des Büros und hauptsächlich für meine LEGO Fotos für den @PokipsieBrick Instagram Account. Im Büro setze ich seit einigen Monaten auf den togopod Patrick, einem sehr stabilen und dennoch flexiblem Stativ für grosse wie auch kleine Kameras.

Licht

Das Thema Licht ist sehr wichtig. Am besten wäre es, wenn ich für meine Gadget-Bilder auf Tageslicht setzen könnte. Doch in meinem Büro im Keller ist das quasi nie vorhanden. Deshalb bin ich schon länger auf der Suche nach einer praktischen und nicht zu preisintensiven Studio-Beleuchtung.
Hier habe ich mir vor kurzem drei Lampenschirme im Set gekauft. Allerdings bin ich noch dabei herauszufinden, ob ich damit zufrieden bin. Der erste Eindruck ist bei dem Preis-/Leistungsverhältnis mal nicht so schlecht. Es ist einfach und kostete nicht die Welt, dennoch habe ich ein grösseres Problem: Die verbauten Birnen bringen ein doch eher nerviges Grundgeräusch hervor.

Erstes Fazit

Für mich heisst es in den nächsten Wochen und Monaten fleissig Kameras und Gadgets testen. Wie immer nur aktuell halt vor allem mit dem Fokus auf meine eigenen Projekte und wer weiss – vielleicht finde ich ja schon bald eine Lösung.
Wenn ihr Tipps für mich habt, lasst es mich doch unten über die Kommentare wissen.

Wie ich es aktuell sehe, läuft es sehr wahrscheinlich doch wieder auf mehrere Kameras hinaus. Eine für Fotos von den Gadgets aber auch auf meinen Reisen, dann eine um VLOGs zu machen und eine grössere für die ganzen Unboxing- und  Kurzvideos, die ich aktuell auf Facebook mache.

Wie schon erwähnt, werde ich den Artikel jeweils erweitern, sobald ich mit den weiteren Modellen durch bin und dann das Ganze jeweils ergänzen.

The post Auf der Suche nach meiner neuen Kamera appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mixtile Hub: Nicht kompatible Smart Home Produkte trotzdem in HomeKit einbinden

Ihr habt Smart Home Produkte, die sich nicht in HomeKit einbinden lassen? Das Mixtile Hub könnte eine Lösung sein.

Mixtile Hub

HomeKit ist eine wirklich feine Sache. Nicht unbedingt dank Apples eigener Home-Anwendung, sondern viel mehr aufgrund der Möglichkeit, viele verschiedene Aktionen von überall auf der Welt auch via Siri durchführen zu können. Manchmal geht das einfach bedeutend schneller als einen Schalter in der Wohnung zu suchen oder eine App zu öffnen, auch dank der zahlreichen Szenen und Gruppen, die mit HomeKit herstellerübergreifend erstellt werden können.

Allerdings gibt es wohl bei jedem Technik-Nerd irgendein Zubehör, das eben nicht mit HomeKit kompatibel ist. Möglicherweise ist das sogar ein ganzes Smart Home System, das schon länger im Einsatz ist. In diesem Fall soll das Mixtile Hub helfen – es wurde auf der CES vorgestellt und soll bald inklusive einer Zertifizierung durch Apple auf den Markt kommen. Genaue Details zum Starttermin und auch zum Preis gibt es bislang allerdings nicht.

Mixtile Hub soll ZigBee, Z-Wave, WLAN & Bluetooth unterstützen

Mit dem Mixtile Hub lassen sich Geräte, die per ZigBee und Z-Wave funken, in HomeKit integrieren, auch die Siri-Steuerung soll so funktionieren – genau das ist ja beispielsweise nicht möglich, wenn man in ein Hue-System Lampen von anderen Herstellern wie Osram oder Innr integrieren möchte. Zahlreiche komplette Smart Home Systeme, wie etwa von Devolo, setzen auf das Z-Wave-Protokoll und verstehe sich bisher ebenfalls nicht mit HomeKit. Genau das soll mit dem Mixtile Hub, das eigentlich als Bridge fungiert, möglich sein.

Zusätzlich zu ZigBee und Z-Wave soll das Mixtile Hub auch Verbindungen via Bluetooth und WLAN unterstützen, weitere technische Informationen gibt es auf dieser Webseite. Auf jeden Fall ein interessantes Projekt, das wir für euch weiter verfolgen werden. Zwar haben zahlreiche Hersteller HomeKit auf ihrer Todo-Liste, aber vielleicht schafft es diese neue Lösung ja etwas schneller in den Handel. Wichtig wird in der Apple-Welt ja vor allem eines sein: Eine einfache Installation.

Der Artikel Mixtile Hub: Nicht kompatible Smart Home Produkte trotzdem in HomeKit einbinden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Attentat in Fort Lauderdale: MacBook Pro rettet Leben

Bei dem traurigen Attentat am Fort-Lauderdale-Flughafen in den USA sind am Freitag fünf Menschen ums Leben gekommen. Acht weitere wurden verletzt. Auf CNN hat sich nun ein Überlebender zu Wort gemeldet: Steve Frappier, sein Mac Book Pro, sagte er dem Fernsehsender, habe ihm das Leben gerettet.

Als der 26-jährige Attentäter Esteban Santiago seine Waffe zog und in die Menge schoss, war auch Frappier unter den Wartenden an der Gepäckausgabe des Flugplatzes. Sein Apple-Laptop steckte in seinem Rucksack. Eines der umher fliegenden Geschosse traf, obwohl sich der Mann schon leicht in Deckung begeben konnte, noch von hinten – und schlug direkt in das MacBook Pro ein.

Kugel wird komplett abgebremst

In dem Foto auf CNN sieht man gut, wo die Kugel ins Display einschlug. Das Geschoss nahm seine Bahn durch das Gehäuse, drang durch die Batterie und diverse Schaltkreise und trat auf der anderen Seite wieder aus. Im Rucksack von Frappier steckten noch andere Sachen. Er fand die Kugel dann in einer Seitentasche und überstand so den Schreckensvorfall unbeschadet.

Das MacBook wurde anschließend von Kriminalbeamten untersucht. Dabei stellten sie unter anderem fest, das die Flugbahn vor dem Einschlag ins MacBook Pro nicht abgelenkt wurde.

Welche Waffe der Attentäter benutzte, ist noch nicht klar. Bekannt ist allerdings schon, dass er ab 2007 eine militärische Ausbildung erhielt. 2010 kam er für zehn Monate in den Irak, um dann 2014 nach Alaska verlegt zu werden. Im letzten Jahr flog er wegen unzureichender Leistungen aus der Armee.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chart Calendar

Chart Calendar – Behalten Sie Den Überblick Über Ihre Notizen, Zahlen Und Bilder Durch Einen Kalender

Chart Calendar ist eine einfach zu verwendende und mächtige App, welche Sie Notizen, Zahlen und Bilder in einem Kalender festhalten lässt. Verbessern Sie Produktivität, behalten Sie Ihre Daten im Überblick und bleiben Sie organisiert.

Merkmale:
✓ Machen Sie Bilder und platzieren Sie diese auf einem Kalender. 
✓ Erstellen Sie Notizen und lassen Sie Ihre numerischen Daten mit Hilfe eines Kalenders darstellen.

✓ Geben Sie Zahlen ohne Tastatur ein.
✓ Lassen Sie Diagramme darstellen und untersuchen Sie Ihre Daten.
✓ Alle Daten in einer Tabelle anzeigen und Statistiken errechnen lassen.
✓ Speichern Sie Ihre Daten in einem CSV textbasierten Dateiformat.
✓ Synchronisieren Sie Dateien mit Ihrem Computer via iTunes.

✓ Senden Sie Notizen und Daten per Email zur Sicherung und Speicherung.
✓ Speichern Sie das Datum in iCloud.

✓ Gehen Sie jederzeit offline – kein Internet benötigt!


Einige Möglichkeiten um Chart Calendar für Ihr Privat- und Berufsleben zu nutzen:


* Behalten Sie den Überblick und untersuchen Sie Ihre Gesundheit in Bildern und Zahlen.
* Zeichnen Sie Ihre Fitness-Erfolge mit Hilfe von Zahlen, Diagrammen und Fotos auf.
* Verwalten und zeichnen Sie Ihre Medikations- und Diätzahlen auf.
* Fügen Sie Rezepte und verwandte Bilder für jeden Tag hinzu.
* Speichern und untersuchen Sie Produktpreise mit Bildern für Vergleichs-Einkäufe.
* Behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen: Zeichnen Sie auf, wieviel Sie in jeder Kategorie ausgeben.
* Machen Sie Notizen in Meetings oder der Klasse und zeichnen Sie Ideen auf.
* Forschen Sie schlauer: Machen Sie Fotos von Whiteboards und Diagrammen.
* Reduzieren Sie Papiermüll: Machen Sie Schnappschüsse von Quittungen, Restaurant-Menüs, etc.
 


WP-Appbox: Chart Calendar (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut kam es nicht so: iPhone mit Click Wheel Steuerung

Bist du mit iOS in deren Anwendung zufrieden? Es hätte auch schlimmer kommen können. iPhone mit Click Wheel-Steuerung, wie beim iPod – du erinnerst dich?

Genau so schrecklich wie man sich eine solche Bedienung vorstellt, ist sie auch. Apple nannte diese Software intern Acorn OS. Genau so wie damals beim iPod musste man sich durch das Menü „drehen“.

Dieses Menü unterscheidet sich sehr von jenem welcher Steve Jobs uns vor 10 Jahren vorgestellt hatte. Oben; des eigentliche Menü, in der Mitte vier Tasten und unten das Click Wheel auf dem Display mit welchem man sich durch das iPhone navigierte. Heute Icons, Apps und eine vollwertige Tastatur auf dem Display.

(via bgr.com)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 8.1.17

Bildung

WP-Appbox: Starlight - Explore the Stars (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: EnglishBot teacher (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Math Buzz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: King of Math Defense (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kids Reading - 20 Kindergarten Stories (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Learn Spanish with speech recognition - Otterwave (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Telepaste (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Net Master HD - IT Tools & LAN Scanner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Color Blindness (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: BriefKey – Custom Swipe & GIF Keyboard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Password Secret Manager - Secret my password login free (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Photo Recolor Pro - Color Splash Effects on Grayscale Image (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Motiogram (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Tru GainZ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 6 Minute Abs (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Holiday 3D emojis - Animated Christmas emoji Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LuxuryKitchens (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LuxuryBathrooms (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Field Service (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: AmpMe - A Portable Social Party Music Speaker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: midimux (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Army NCO Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Parenting On Purpose - POP (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2017 01 08 um 08 27 28

Produktivität

WP-Appbox: Agile Scrum Buddy (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Secret Browser - Photo, Video, GIF, Live Photo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: mineskins - Free skins for minecraft pocket edition MCPE (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Saint Croix Island Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Isla Mujeres Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Idaho Boat Ramps & Fishing Ramps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Santorini Island Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ibiza Island Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: SaveStagram : save Your Own instagram pictures (1,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: CityCab. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HAB! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Need For Traffic Racing King 3D Games (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bounce Sky Dive - Special Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: City Race (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Christmas Fruit Link Carnival (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Satan's Zombies (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flappy Bat - Super Jump & Fly Runner Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ninja Jump - Addicting Platform Game, Jumping Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Road Driving Simulator: Future Truck Racer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Santa's Hat PRO (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flying Arrow (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Christmas Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Musician Cat-Sticker von Ada für iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Michelle obama Emoji Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Melania Trump Emoji Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Fun Emoji Stickers - Best emoticons for iMessages (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Duckmoji-duckling Emojis & Stickers for pet owners (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Classic Hipsters Mustache Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Akemi-Chan (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Virtual Reality Rollercoaster Pack 1 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flappy Dodo - Addictive No Wifi Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MUSE - Youtube Music Playlist Player (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iQuotes - Travel Quotes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Stylish Fonts - New Emoji Keyboard Free & Cool New Emoji Art Font & Text Styles (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SpeakRussian 2 (6 Russian Text-to-Speech) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verfehlte Unternehmensziele: Apples Management erhält weniger Geld für 2016

Im vergangenen Jahr musste Apple soviel Kritik einstecken, wie schon lange nicht mehr. Doch nicht nur auf subjektiver Ebene gab es Gegenwind, auch objektiv mussten erstmals seit Jahren rückläufige Zahlen vermeldet werden. Kurz gesagt, Apple konnte erstmals auch die selbstgesteckten, in der Regel hohen Ziele nicht erreichen. Dies hat nun auch direkte Auswirkungen für das Apple-Management, welches aufgrund von nicht erfüllten Unternehmenszielen in 2016 lediglich 89,5% der ursprünglich geplanten Bonuszahlungen erhielt. Wie aus einer offiziellen Anlegermitteilung hervorgeht, erhielt beispielsweise Apple CEO Tim Cook "nur" noch 5,37 Millionen US-Dollar Bonuszahlungen, statt der geplanten 8 Millionen. Allerdings erhöhte sich auf der anderen Seite sein Grundgehalt um 50% von bislang 2 Millionen auf nun 3 Millionen US-Dollar. Andere Mitglieder des Managements erhielten hingegen keine Gehaltserhöhung. Diese erhielten dafür jedoch millionenschwere Aktienoptionen.

Ursprünglich hatte Apple mit einem Umsatz von 223,6 Milliarden US-Dollar geplant, aus dem letzten Endes aber nur 215,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 wurden. Der Gewinn verfehlte die geplanten 60,3 Milliarden US-Dollar mit letztlich 60,0 Milliarden US-Dollar allerdings nur knapp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steuerstreit: Tim Cook reist nicht nach Irland

Tim Cook wird nicht nach Irland reisen, um an einer Anhörung des irischen Parlamentsausschuss teilzunehmen. Dies gab Apple in einer Stellungnahme bekannt. Irische Politiker zeigen sich verstimmt, da Apple das Problem nicht ernst zu nehmen scheint.

Laut Financial Times sagte ein Parlamentsmitglied, dass die Entscheidung Cooks „dem irischen Volk gegenüber respektlos” sei. „Wütend und enttäuscht“ zeigte sich ein Mitglied des Finanzausschusses, da Tim Cook in den USA vor einem Senatsausschuss in ähnlicher Sache ausgesagt hatte.

Die Absage soll bereits Ende Dezember erfolgt sein. Einer Apple-Managerin zufolge werde der Konzern „keine weiteren Aktivitäten zu unternehmen, die zukünftige Ergebnisse beeinflussen könnten“.

Nachzahlungen von bis zu 19 Milliarden Dollar

Der Hintergrund: Irland ist für viele Konzerne aus den USA als kleines Steuerparadies bekannt. Unternehmen wie Apple, Google und viele weitere profitieren von den niedrigen Steuersätzen und lassen alle ihre europäischen Geschäfte über die grüne Insel laufen. Die Europäische Union hat diesbezüglich bereits vor zwei Jahren Ermittlungen aufgenommen. Neben Irland stehen auch Luxemburg und die Niederlande im Fokus der Ermittler.

Die Investmentbank JP Morgan hat bereits errechnet, dass Apple im Falle einer tatsächlichen Verurteilung Nachzahlungen von bis zu 19 Milliarden Dollar leisten müsste. Die Ermittlungen gegen Irland stehen in der EU-Kommission kurz vor dem Abschluss. Mit der Einmischung der USA droht nun weiterer Ärger. Den USA zufolge würde durch weitere Ermittlungen „internationale Vereinbarungen zur Eindämmung der Steuerflucht gefährdet“. Der EU wird nun mit nicht näher benannten Gegenmaßnahmen gedroht.

Quelle: heise online

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Mac Mini SSD einbauen | Festplatte tauschen

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter Apple Mac Mini SSD einbauen | Festplatte tauschen

Beim Apple Mac Mini Einsteigermodell die Festplatte gegen eine SSD tauschen ist von Apple nicht gewollt, aber mit einer Stunde Zeit und richtigem Werkzeug einfach möglich. Datensicherung & System klonen Als erster Schritt ist eine aktuelle Datensicherung, bestenfalls mit Time … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MP4 Video Converter

MP4 Converter ist die schnellste MP4 Video Converter Software mit der besten Ausgabequalität im App Store. Damit können Sie Videos wie WMV, AVI, MOV, WMV, FLV, MKV in MP4 (4K/HD/SD) konvertieren. Die Mac App erlaubt Ihnen auch, Videos für iPhone, iPad, iPod, Apple TV, iMovie, FCP, Samsung, HTC, LG, Sony Handys und viele weitere Geräte mit hoher Geschwindigkeit und Null Qualitätsverlust umzuwandeln.

Haupteigenschaften:
1. Videos in 4K/HD/SD MP4 umwandeln
Dieser leistungsstarke MP4 Video Converter kann WMV, AVI, MOV, WMV, FLV, MKV und andere Videoformate in MP4 (einschließlich 4K) konvertieren.
2. MP4 in andere Formate konvertieren
Das MP4 Konvertierungsprogramm ermöglicht Ihnen, MP4 Videos in AVI, WMV, MOV und andere Formate ohne Qualitätsverlust umzuwandeln.
3. Der einfachste Video to Audio Converter
Sie können Videos sowohl in MP4, TS, MOV, als auch in alle gängigen Audioformate leicht konvertieren, wie AAC, AC3, AIFF, AMR, AU, FLAC, M4A, MKA, MP2, MP3, OGG, WAV, WMA, usw.
4. Videos/Audios für tragbare Geräte konvertieren
Sie sind in der Lage, Ihre Videos zu konvertieren und sie auf iPad, iPhone, iPod, PSP, Apple TV und weiteren Smartphones und Media-Player anzuschauen.
5. Video drehen
Sie können Ihr Video um den richtigen Winkel drehen. Es gibt vier Optionen: um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn drehen, um 90 Grad im Uhrzeigersinn drehen, vertikal spiegeln und horizontal spiegeln.
6. Effekte des Ausgabevideos bearbeiten
Sie können die Effekte des Ausgabevideos einfach bearbeiten, wie Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke. Sie können auch irgendeinen Teil des Videos zu schneiden, mehrere Videos in eine Datei zusammenzufügen. Außerdem können Sie auch die Video-Bitrate, Codec, Bildrate, Auflösung, Seitenverhältnis und Audio-Bitrate, Codec, Samplerate, Kanäle nach Ihren Wünschen einstellen.

WP-Appbox: MP4 Video Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation”: Das günstige Apple-Fotobuch im Angebot

Vor einigen Wochen hat Apple sein eigenes Fotobuch vorgestellt. Eine deutlich günstigere Alternative bekommt ihr heute bei Amazon im Angebot.

Iconic Buch

Update um 14:22 Uhr: Mittlerweile ist das Blitzangebot ausgelaufen. Wir haben uns das Buch bestellt und werfen in den kommenden Tagen einen Blick für euch hinein.

Bei diesem Angebot gilt es schnell zu sein. Noch bis 15:10 Uhr bekommt ihr in den Blitzangeboten ein Fotobuch rund um Apple-Produkte zum kleinen Preis. “Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation” kostet im Rahmen der Aktion nur 40,39 Euro statt 49,49 Euro. Allerdings gibt es das Fotobuch nur noch knapp drei Stunden zum reduzierten Preis, danach werden wieder die regulären Kosten fällig.

  • Apple-Fotobuch noch kurze Zeit für 49,49 Euro (Amazon-Link)

Wir haben bisher noch keinen eigenen Blick in das Buch werfen können, die bisherigen Eindrücke von “Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation” können sich aber sehen lassen. Die zwei Rezensionen auf Amazon.de fallen sehr positiv aus und auch auf Amazon.com bekommt das Buch 4,6 von 5 möglichen Sternen. “Sehr gutes Geschenk für Apple-Fans wie meinen Mann. Echt zu empfehlen. Es gibt viele unbekanntere Artikel des Konzerns und tolle Aufnahmen mit Kommentaren”, heißt es beispielsweise in einer Rezension.

Apple Buch

“Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation” stammt von Autor und Fotograf Jonathan Sufi, der 2009 damit begonnen hat, jedes Apple-Produkt für seine Webseite zu fotografieren. Aus diesen Werken hat er im Jahr 2014 insgesamt 340 Seiten zusammengetragen und diese zusammen mit einigen informativen, englischsprachigen Texten in einem Buch verpackt. Herausgekommen ist ein richtig dicker Brocken mit Abmessungen von 25,5 x 31,1 Zentimetern.

Qualitativ mag das Buch vielleicht nicht ganz an “Designed by Apple in California“, dem offiziellen Fotobuch von Apple heranreichen, das kostet aber auch mal eben mehr als drei Mal so viel. Mit einem Preis von rund 40 Euro dürfte “Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation” aber viel eher in eine Region fallen, bei der man sich spontan für einen Kauf entscheidet. Was euch genau erwartet, zeigt das folgende Video im Detail.

Angebot
Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation

Jonathan Zufi - Ridgewood Publishing - Auflage Nr. Revised (07.11.2014) - Gebundene Ausgabe: 340 Seiten

49,99 EUR - 0,50 EUR 49,49 EUR

Der Artikel “Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation”: Das günstige Apple-Fotobuch im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LinkedIn: Russland zwingt Apple zum Entfernen der App aus dem App Store

Smartphone-Nutzer in Russland können LinkedIn nicht mehr aus den App Stores von Google und Apple herunterladen. Ein russisches Gericht befand, dass LinkedIn mit den russischen Gesetzen nicht im Einklang steht. Nun ging es auch den Apps an den Kragen. Offiziell geht es um Datenschutz.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Apple vom Computer- zum Handyhersteller wurde - 10 Jahre iPhone

Das iPhone war nicht das erste Smartphone. Hersteller wie BlackBerry konnten schon jahrelange Expertise auf diesem Markt vorweisen, mit Windows betriebene Business-Phones befanden sich ebenfalls in den Anzugsjacken vieler Geschäftsleute - und schon in den 90er Jahren bot Nokia den "Communicator" an, um einen Teil des Büros immer bei sich führen zu können. Eines hatten aber alle Produkte gemeins...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 17: FF91 & Nvidia-Car Video-Reviews

CES 17: FF91 & Nvidia-Car Video-Reviews auf apfeleimer.de

Dass auf der CES auch ein paar Hersteller ihre neuen autonomen Fahrzeuge vorgestellt haben, haben wir Euch ja schon vor ein paar Tagen berichtet. Jetzt liefern wir euch mal noch zwei Review-Videos von The Verge nach, in denen Ihr Euch die beiden Fahrzeuge mal etwas genauer anschauen könnt.

Audi & Nvidia-Car

Den Anfang macht das Gemeinschaftsprojekt von Audi und Nvidia. Während sich die einen noch fragen, warum gerade Nvidia sich in dem Segment versucht, haben sich die Blogger von The Verge mal zu einer Testfahrt einladen lassen. Leider findet diese nur auf einem abgesperrten Areal und nicht in freier Wildbahn statt.

YouTube Video

Faraday FF91

Und auch beim Test des Faraday FF91 beschränkt sich der Test des autonomen Fahrens auf einen abgesperrten Parkplatz, auf dem das Fahrzeug eigenständig einparkt. Dann gibt’s noch einen Test der Leistungsfähigkeit des FF91, und bei der Beschleunigung wird der Video-Blogger mal ganz schön in seinen Sitz gedrückt.

YouTube Video

Immer mehr Hersteller erkennen Potenzial autonomen Fahrens

Insgesamt sieht das alles schon recht brauchbar aus. Wie weit das Apple Car-Vorhaben noch forciert wird und was genau der Konzern aus Cupertino damit vorhat, lässt sich schwer beurteilen. Die Vorstellung auf der CES zeigen aber deutlich, dass mittlerweile eine ganze Reihe Hersteller das Potenzial autonomer Fahrzeuge erkannt haben und in dem Segment forschen und entwickeln.

Der Beitrag CES 17: FF91 & Nvidia-Car Video-Reviews erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. EU: Tim Cook erscheint nicht vor irischem Parlamentsausschuss

Im Streit um mögliche Steuernachzahlung von Apple an Irland haben irische Politiker nun Tim Cook kritisiert, weil dieser eine Einladung des irischem Parlamentsausschuss ausgeschlagen hat. Die Absage soll bereits Ende Dezember des vergangenen Jahres gemacht worden sein. Die Entscheidung sei „dem irischen Volk gegenüber respektlos” sagt ein Parlamentsmitglied laut Financial Times. Auch ein Mitglied des (...). Weiterlesen!

The post Apple vs. EU: Tim Cook erscheint nicht vor irischem Parlamentsausschuss appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Forgotten Places: Lost Circus

Entdecke den Ursprung des Unerklärlichen in Vergessene Orte: Der Verlorene Zirkus, einer gespenstischen und unheimlichen Suche nach Antworten. Joy ist besessen von einem Traum, und sie ist sich sicher, dass mit dem Aufwachen erst der wirkliche Alptraum beginnt. Warum quälen sie diese immer wiederkehrenden Visionen, und woher kommt diese Vertrautheit mit einem Ort, an dem sie noch nie gewesen ist? 

TESTEN SIE ES KOSTENLOS UND SCHÖPFEN SIE DAS VOLLE ABENTEUER AUS DEM SPIEL HERAUS AUS!

* entdecke die Bedeutung der merkwürdigen Träume in diesem gespenstischen Suchspiel. 
* wandele in einer dunklen, stürmischen Nacht durch einen verlassenen Zirkus 
* suche nach Hinweisen, die Erinnerungen an eine vergessene Vergangenheit wecken 
* löse Rätsel, spiele ungewöhnliche Minispiele und sammle ausgefallene Gegenstände 
* Deutsch, Englisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch, Russisch, Ukrainisch Sprachen

WP-Appbox: Forgotten Places: Lost Circus (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz günstiger: Iconic – ein hochwertiges Buch über Apple

Ab sofort und nur für kurze Zeit ist das Buch „Iconic:A Photographic Tribute to Apple Innovation“ günstiger.

Der Deal gilt bis maximal 15.10 Uhr, aber nur solange der Vorrat reicht. Dabei handelt es sich um ein Fotobuch mit mehr fast 350 Seiten und hunderten Bildern von Apple-Produkten:

iconic-bild

Bereits 2013 haben wir Euch das Buch, welches inzwischen neu aufgelegt wurde, ausführlich vorgestellt. Es ist randvoll mit Detail-Aufnahmen von praktisch allen Apple-Produkten seit der Firmengründung – Macs, iPods, iPhones und mehr wurden aufwändig abgelichtet.

Edles Apple-Buch im Angebot

Zusätzlich gibt es auch Fotos von Zubehör, Verpackungen und sogar Prototypen. Aktuell kostet die edle gebundene Ausgabe 49,49 Euro. Ab 11.10 Uhr wird der Preis jedoch kurz gesenkt.

Bitte verwechselt das Buch nicht mit Apples eigenem neuem Fotoband, der kurz vor Weihnachten erschienen ist, aber je nach Ausstattung auch 199 bzw. 299 Euro kostet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (8.1.2017)

Auch am heutigen Sonntag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Ichi Ichi
(113)
1,99 € 0,99 € (universal, 78 MB)
Avernum 2: Crystal Souls HD
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPad, 241 MB)

avernum-2-screen

Cross Court Tennis 2 Cross Court Tennis 2
(13)
2,99 € 1,99 € (universal, 221 MB)
Blowup!! Blowup!!
(83)
0,99 € Gratis (universal, 69 MB)
NORTH & SOUTH - The Game NORTH & SOUTH - The Game
(605)
3,99 € Gratis (iPad, 66 MB)
Brigands and Barbarians HD Brigands and Barbarians HD
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 82 MB)
Puzzle Retreat Puzzle Retreat
(113)
2,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Tower Siege Tower Siege
(11)
0,99 € Gratis (iPhone, 68 MB)
Tower Siege for iPad Tower Siege for iPad
(20)
0,99 € Gratis (iPad, 60 MB)
Tesla Wars - II Tesla Wars - II
(5)
0,99 € Gratis (universal, 351 MB)
Ittle Dew Ittle Dew
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 420 MB)
Card City Nights Card City Nights
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 280 MB)
Eye to Eye - Ultimate Celebrity Quiz Eye to Eye - Ultimate Celebrity Quiz
(32)
0,99 € Gratis (universal, 84 MB)
Walter & Friends Walter & Friends
(307)
1,99 € 0,99 € (universal, 445 MB)
Tasty Tadpoles - Fun puzzle action for the whole family Tasty Tadpoles - Fun puzzle action for the whole family
(55)
1,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
BANG! Italia 150 BANG! Italia 150
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Evacuation Evacuation
(6)
0,99 € Gratis (iPhone, 1 MB)
BANG! 4th of July BANG! 4th of July
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
BANG! [HD] 4th of July BANG! [HD] 4th of July
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (iPad, 19 MB)
Zip—Zap Zip—Zap
(61)
1,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Lifeline: Das Experiment
(539)
1,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Dino Rush Dino Rush
(663)
1,99 € 0,99 € (universal, 173 MB)
Castle Raid 2 Castle Raid 2
(93)
2,99 € 0,99 € (universal, 331 MB)
Dandelion Dandelion'
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 394 MB)
Record of Agarest War Zero Record of Agarest War Zero
Keine Bewertungen
12,99 € 5,99 € (universal, 1994 MB)
Blazing Souls Accelate Blazing Souls Accelate
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 914 MB)
Spectral Souls Spectral Souls
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 1179 MB)
Ancient Legacy Ancient Legacy
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
ExZeus 2 ExZeus 2
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 248 MB)
US Basketball HD US Basketball HD
(53)
4,99 € Gratis (iPad, 30 MB)
ShipmatcH ShipmatcH
(6)
3,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Star Thief Star Thief
(22)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Rush Rally 2 Rush Rally 2
(49)
3,99 € 1,99 € (universal, 138 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(149)
4,99 € 3,99 € (universal, 92 MB)
RIBBONS - Puzzle Game RIBBONS - Puzzle Game
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 12 MB)
Knock-Knock Knock-Knock
(19)
2,99 € 0,99 € (universal, 382 MB)
Cell VS Virus Cell VS Virus
(11)
1,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Riff Racer: Race Your Music
(9)
1,99 € 0,99 € (universal, 385 MB)
Republique Republique
(698)
2,99 € 1,99 € (universal, 3478 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 36 MB)
Moonlight Express - Sky high Christmas adventure Moonlight Express - Sky high Christmas adventure
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 345 MB)
Splot Splot
(6)
0,99 € Gratis (universl, 311 MB)
SteamWorld Heist SteamWorld Heist
(77)
9,99 € 6,99 € (universal, 231 MB)
BIOSIS BIOSIS
(12)
4,99 € 0,99 € (universal, 76 MB)
Lemegeton Master Edition Lemegeton Master Edition
Keine Bewertungen
12,99 € 9,99 € (universal, 247 MB)
Der verlorene Schatz Der verlorene Schatz
(50)
1,99 € Gratis (universal, 124 MB)
Albert & Otto Albert & Otto
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 248 MB)
Tsuro - Das Spiel des Pfades Tsuro - Das Spiel des Pfades
(61)
4,99 € 2,99 € (universal, 100 MB)
Albert & Otto Albert & Otto
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 248 MB)
Formino Formino
(14)
2,99 € Gratis (universal, 7.3 MB)
Starborn Anarkist Starborn Anarkist
(59)
2,99 € Gratis (universal, 86 MB)
Monster Trouble Anniversary Edition Monster Trouble Anniversary Edition
(16)
4,99 € 3,99 € (universal, 118 MB)
Formino Formino
(14)
2,99 € Gratis (universal, 7.3 MB)
Kingdom Tales (Full) Kingdom Tales (Full)
(8)
6,99 € 3,99 € (universal, 347 MB)
Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium
(24)
6,99 € 4,99 € (universal, 76 MB)
Black Rainbow HD (Full) Black Rainbow HD (Full)
(6)
6,99 € 3,99 € (universal, 611 MB)
Her Story Her Story
(22)
4,99 € 2,99 € (universal, 1794 MB)
Fish Heroes Fish Heroes
(29)
0,99 € Gratis (universal, 49 MB)
BattleLore: Command
(16)
9,99 € 6,99 € (universal, 825 MB)
... and then it rained ... and then it rained
(77)
2,99 € 1,99 € (universal, 167 MB)
Chain Quest Chain Quest
(10)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
AG Drive AG Drive
(400)
3,99 € 0,99 € (universal, 516 MB)
Kingdom Builder Kingdom Builder
(60)
4,99 € 2,99 € (universal, 43 MB)
Twisted Lines – Das verdrehte Puzzlespiel Twisted Lines – Das verdrehte Puzzlespiel
(27)
2,99 € 1,99 € (universal, 112 MB)
Logik Spielplatz Logik Spielplatz
(15)
3,99 € 2,99 € (universal, 30 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(4407)
6,99 € 0,99 € (universal, 2874 MB)
Out There: Ω Edition
(330)
4,99 € 3,99 € (universal, 158 MB)
Infinity Blade II Infinity Blade II
(19692)
6,99 € 0,99 € (universal, 1282 MB)
Blown Away: Secret of the Wind
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 213 MB)
About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
(251)
1,99 € 0,99 € (universal, 96 MB)
Symmetrain Symmetrain
(87)
1,99 € 0,99 € (universal, 45 MB)
FINAL FANTASY IV: THE AFTER YEARS
(37)
15,99 € 14,99 € (universal, 577 MB)
FINAL FANTASY V FINAL FANTASY V
(169)
15,99 € 14,99 € (universal, 159 MB)
Atoms IX —— A Puzzle of Chemistry Atoms IX —— A Puzzle of Chemistry
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Assassin Assassin's Creed Identity
(765)
4,99 € 0,99 € (universal, 2421 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(130)
9,99 € 2,99 € (iPad, 542 MB)
Drop Flip Drop Flip
(1204)
1,99 € Gratis (universal, 109 MB)
BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(173)
1,99 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(13)
0,99 € Gratis (universal, 783 MB)
Agent A - Ein Rätsel in Verkleidung Agent A - Ein Rätsel in Verkleidung
(392)
2,99 € 0,99 € (universal, 272 MB)
BANG! [HD] the Official Video Game BANG! [HD] the Official Video Game
(94)
1,99 € Gratis (iPad, 61 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(13)
0,99 € Gratis (universal, 783 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(24)
1,99 € Gratis (universal, 55 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(24)
1,99 € Gratis (universal, 55 MB)
Sproggiwood Sproggiwood
(8)
4,99 € 1,99 € (universal, 418 MB)
Vectrex Vectrex
(33)
2,99 € Gratis (universal, 187 MB)
PAC-MAN PAC-MAN
(1245)
4,99 € 3,99 € (universal, 98 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(1433)
4,99 € 1,99 € (universal, 956 MB)
Hitman GO Hitman GO
(1970)
4,99 € 1,99 € (universal, 1042 MB)
Lost in Harmony Lost in Harmony
(159)
3,99 € Gratis (universal, 198 MB)
Great Little War Game Great Little War Game
(1340)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 37 MB)
Great Little War Game HD Great Little War Game HD
(2250)
4,99 € 3,99 € (universal, 37 MB)
Great Big War Game Great Big War Game
(96)
6,99 € 4,99 € (universal, 123 MB)
Great Little War Game 2 Great Little War Game 2
(17)
5,99 € 3,99 € (universal, 77 MB)
Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(2150)
8,99 € 4,99 € (universal, 409 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(61)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 181 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.1.2017)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Starlight - Explore the Stars Starlight - Explore the Stars
(83)
1,99 € Gratis (iPhone, 59 MB)
Starlight - Explore the Stars Starlight - Explore the Stars
(83)
1,99 € Gratis (universal, 59 MB)
Angeln Deluxe - Beste Fangzeit Kalender Angeln Deluxe - Beste Fangzeit Kalender
(302)
2,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)
OneDayB4 OneDayB4
(5)
4,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Runtastic PRO GPS Laufen, Joggen, Fitness Tracker Runtastic PRO GPS Laufen, Joggen, Fitness Tracker
(37920)
4,99 € Gratis (iPhone, 136 MB)
Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 9.1 MB)
dB meter - Geräuschmessung dB meter - Geräuschmessung
(86)
0,99 € Gratis (universal, 1.7 MB)

frugi-screen

i2Reader i2Reader
(40)
5,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Gneo: To Do Task List and Calendar Manager
(90)
9,99 € 8,99 € (universal, 54 MB)
QUICKSTART FITNESS by Virtual Trainer QUICKSTART FITNESS by Virtual Trainer
(7)
3,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Week Calendar Week Calendar
(6111)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 61 MB)
Photo Guard: protect your private photos from prying eyes!
(14)
1,99 € Gratis (iPhone, 7.2 MB)
Winterberg Webcams Winterberg Webcams
(6)
0,99 € Gratis (universal, 23 MB)
Orderly - Todo Lists, Location Based Reminders Orderly - Todo Lists, Location Based Reminders
(22)
0,99 € Gratis (universal, 23 MB)
Go Fitness! Go Fitness!
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 12 MB)
Intelligenter Übersetzer (Gratis): Sprach- und Textübersetzung ...
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (iPhone, 5.8 MB)
just SPENT - Haushaltsbuch App just SPENT - Haushaltsbuch App
(132)
1,99 € Gratis (iPhone, 6.2 MB)
iKeepDocs iKeepDocs
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
Launch Center Pro for iPad Launch Center Pro for iPad
(31)
4,99 € 2,99 € (iPad, 55 MB)
TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader TotalReader Pro - ePub, DjVu, MOBI, FB2 Reader
(36)
5,99 € 0,99 € (universal, 115 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
(21)
19,99 € 9,99 € (universal, 70 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(279)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Outline – Organisierte Notizen, Outline – Organisierte Notizen, "Ausgabe OneNote"
(388)
14,99 € 10,99 € (universal, 94 MB)
Starlight - Explore the Stars Starlight - Explore the Stars
(83)
1,99 € Gratis (universal, 59 MB)
iDisplay iDisplay
(299)
19,99 € 9,99 € (universal, 6 MB)
Intervals - A professional interval timer Intervals - A professional interval timer
(5)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 67 MB)
WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ... WarnMe - Unwetterwarnungen des deutschen Wetterdienstes vor ...
(105)
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Looking4Cache Pro - Geocaching App Looking4Cache Pro - Geocaching App
(416)
8,99 € 6,99 € (universal, 32 MB)
Claire - Getting Things Done Claire - Getting Things Done
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.1 MB)
Mini Maus - Telefon Steuer Computer & Telefon Mini Maus - Telefon Steuer Computer & Telefon
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Fantastical 2 für iPhone - Kalendar + Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalendar + Erinnerungen
(999)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 36 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(215)
9,99 € 7,99 € (iPad, 34 MB)
djay Pro djay Pro
(109)
19,99 € 9,99 € (iPad, 283 MB)
Erste Hilfe für Kinder bei Vergiftungen - Lite Erste Hilfe für Kinder bei Vergiftungen - Lite
(113)
1,99 € Gratis (universal, 63 MB)
Parkbud Parkbud
(311)
0,99 € Gratis (iPhone, 39 MB)
Primo Do Primo Do
(12)
2,99 € 1,99 € (universal, 16 MB)
Easy Backup Pro - Sicherung der Kontakte Easy Backup Pro - Sicherung der Kontakte
(64)
3,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Duet Display Duet Display
(1201)
19,99 € 9,99 € (universal, 21 MB)
SPEEDOMETER™ SPEEDOMETER™
(42)
2,99 € Gratis (universal, 71 MB)

Foto/Video

PowerUp - Retro 8-bit Video Game Camera PowerUp - Retro 8-bit Video Game Camera
(7)
0,99 € Gratis (iPhone, 22 MB)
Auto Adjust Auto Adjust
(165)
0,99 € Gratis (universal, 3.1 MB)
Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
Keine Bewertungen
6,99 € 3,99 € (iPad, 31 MB)
Photo Guard: protect your private photos from prying eyes!
(14)
1,99 € Gratis (iPhone, 7.2 MB)
Exif Viewer Gratis von Fluntro für Fotografen Exif Viewer Gratis von Fluntro für Fotografen
(6)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Relight - Bessere Fotos Relight - Bessere Fotos
(11)
4,99 € 2,99 € (universal, 12 MB)
Asketch Asketch
(76)
2,99 € 0,99 € (universal, 2 MB)

Musik

midimux midimux
(12)
6,99 € Gratis (universal, 9.1 MB)
Meteor Multitrack Recorder Meteor Multitrack Recorder
(50)
19,99 € 12,99 € (iPad, 121 MB)
nineOnine nineOnine
(12)
1,99 € Gratis (iPad, 3.8 MB)
Intercom for Sonos Intercom for Sonos
(15)
9,99 € 4,99 € (universal, 15 MB)
djay Pro djay Pro
(109)
19,99 € 9,99 € (iPad, 283 MB)
djay 2 für iPhone djay 2 für iPhone
(879)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 72 MB)
Navichord - intuitive chord sequencer and MIDI controller Navichord - intuitive chord sequencer and MIDI controller
(19)
7,99 € 3,99 € (iPad, 35 MB)
Master FX - Classic effects Master FX - Classic effects
(5)
11,99 € 6,99 € (iPad, 8.4 MB)
djay 2 für iPhone djay 2 für iPhone
(879)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 72 MB)
Navichord - intuitive chord sequencer and MIDI controller Navichord - intuitive chord sequencer and MIDI controller
(19)
7,99 € 3,99 € (iPad, 35 MB)

Kinder

Little Xylo - Cutie Monsters Xylophone Fun Little Xylo - Cutie Monsters Xylophone Fun
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 66 MB)
Meine Bauarbeiter: Bagger, Kran und Kipplaster App für Kinder!
(88)
3,99 € 2,99 € (universal, 524 MB)
Logik Spielplatz Logik Spielplatz
(15)
3,99 € 2,99 € (universal, 30 MB)
Traumjob Tierärztin - Meine erste Kleintierpraxis Traumjob Tierärztin - Meine erste Kleintierpraxis
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 134 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.1.2017)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

4Video MP3 Converter - Video to MP3 Converter 4Video MP3 Converter - Video to MP3 Converter
Keine Bewertungen
14,99 € 11,99 € (28 MB)
Mouse Hider Mouse Hider
(14)
1,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Desktopr - make wallpaper from any website Desktopr - make wallpaper from any website
(10)
0,99 € Gratis (1.9 MB)
WISO eür + kasse: 2017 - Ideal für Selbständige
Keine Bewertungen
44,99 € 39,99 € (288 MB)
Music Converter Pro - Batch Audio Convert Music Converter Pro - Batch Audio Convert
(6)
4,99 € Gratis (11 MB)
Money by Jumsoft Money by Jumsoft
(57)
39,99 € 19,99 € (18 MB)
Dr. Cleaner Pro: Ultimative System Tuning Tool
(45)
29,99 € 14,99 € (17 MB)
JSON Editor JSON Editor
(11)
3,99 € 2,99 € (2.9 MB)
TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives
(252)
14,99 € 9,99 € (5.2 MB)
Music Healing Music Healing
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (184 MB)
Mail Detective Mail Detective
(10)
2,99 € 0,99 € (1.2 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(160)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
djay Pro djay Pro
(116)
49,99 € 39,99 € (251 MB)
Photo Size Optimizer Photo Size Optimizer
(13)
14,99 € 9,99 € (2.6 MB)
PopClip PopClip
(428)
9,99 € 4,99 € (1.1 MB)
Battery Hero Battery Hero
(14)
0,99 € Gratis (1.9 MB)
Pastebot Pastebot
(11)
19,99 € 9,99 € (8.4 MB)
Intensify Intensify
(107)
9,99 € 4,99 € (58 MB)

Spiele

Metro 2033 Redux Metro 2033 Redux
(8)
19,99 € 3,99 € (7071 MB)

metro2033redux_1

Metro: Last Light Redux
(9)
19,99 € 3,99 € (8463 MB)
Black Rainbow (Full) Black Rainbow (Full)
(7)
6,99 € 3,99 € (509 MB)
Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full) Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full)
(21)
6,99 € 3,99 € (248 MB)
From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (38 MB)
Der Geheimbund 2: Die Masken des Verrats (Full)
(5)
6,99 € 2,99 € (838 MB)
Trainz Simulator 2 Trainz Simulator 2
(49)
39,99 € 25,99 € (8154 MB)
Kingdom Tales (Full) Kingdom Tales (Full)
(10)
6,99 € 3,99 € (464 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (386 MB)
The Minims - A New Beginning The Minims - A New Beginning
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (182 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamestreaming: Nvidia kündigt GeForce NOW für Mac und PC an

[​IMG]

Macs sind nicht gerade für ihre potente Grafikleistung bekannt. Viele MacBooks besitzen gar nur integrierte Intel-Grafik, aber auch bei den dedizierten Grafikchips von AMD und Nvidia ist deutlich Luft nach oben. Besonders grafisch anspruchsvollere Spiele lassen sich damit häufig nur auf Windows-PCs, speziellen Gaming-Laptops oder Konsolen ruckelfrei und mit hohen Qualitätseinstellungen spielen....

Gamestreaming: Nvidia kündigt GeForce NOW für Mac und PC an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote am Sonntag: MacBook Pro 2016, Apple TV, Beats und mehr

Sonntags informieren wir Euch regelmäßig über die speziellen Angebote der Retailer.

Bei den heutigen Angeboten am Sonntag finden sich viele Rabatte bei Produkten von Apple oder aus dem Apple-Kosmos. Hier ist die gewohnt kompakte und komplette Übersicht mit alten und neuen Preisen.

Prozent sparen

Gravis reduziert Apple TV, Beats, Withings

Saturn vergünstigt Drohnen, Xbox und Beats

Cyberport-Deals mit neuem MacBook Pro 2016

  • hier alle Angebote
  • im Detail:
  • MacBook Pro (2016) 13,3″
    16 GB RAM und 512 GB
    2049 statt 2179 Euro
  • Seagate Backup Plus Slim
    Festplatte für den Mac/2 TB
    99,90 statt 129,90 Euro

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AlexiBexi-Review: Lohnt sich der Griff zum Amazon Echo Dot wirklich?

AlexiBexi-Review: Lohnt sich der Griff zum Amazon Echo Dot wirklich? auf apfeleimer.de

AlexiBexi hat uns in den letzten Jahren ja immer wieder mit eindrucksvollen Review-Clips begeistert, in denen er uns die neusten Technik-Highlights vorgestellt hat. Und das neue Jahr beginnt ebenfalls mit einer sehenswerten Review. Diesmal zwar kein Apple-Produkt, dafür nicht weniger interessant. AlexiBexi hat nämlich den Amazon Echo Dot ausprobiert und ausgiebig getestet.

Echo Dot, Siri oder Ok, Google – das ist hier die Frage

Das ganze verpackte der Video-Blogger mal wieder in ein wirklich gut-gemachtes Review-Video, in dem er mal auf die einzelnen Funktionen des kleinen Helfer eingeht. So zum Beispiel der Test, aus welcher Entfernung der Dot einen noch versteht und wie laut man dabei sprechen muss. Ein kurzer Vergleich zu Siri ist auch mit an Bord. Solltet Ihr also mit dem Gedanken spielen, Eure Echo-Einladung zu nutzen, dann hilft der Clip sicherlich bei der Kaufentscheidung.

YouTube Video

Der Beitrag AlexiBexi-Review: Lohnt sich der Griff zum Amazon Echo Dot wirklich? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergessene Orte – Das wiedergewonnene Schloss

Das Spiel findet im frühen 20. Jahrhundert statt. Jane ist eine junge Frau, die ihre Eltern bei einem tragischen Unfall verloren hat, als sie noch ein Kind war. Sie erhält einen Brief von ihrem Vormund, Sir Charles Willmore, der in einem uralten Schloss wohnt. Als sie den Umschlag öffnet, findet sie ein leeres Blatt Papier, auf dem magisch die Nachricht „Du bist die Nächste!“ erscheint. Jane sammelt schnell ihre Sachen ein und macht sich auf den Weg zu Sir Charles, um eine Erklärung zu erhalten. Sie weiß jedoch noch nicht, dass sie in die Falle tappt, die ihr gestellt wurde.

ENTHÜLLE DAS GEHEIMNIS EINES ALTEN SCHLOSSES
Folge den Spuren, lüfte Geheimnisse, finde Hinweise in Hidden-Object-Szenen und löse verschiedene Minispiele sowie Puzzles bei deinem Streben, den Fluch des Willmore-Clans zu brechen!

– Du wirst 54 einzigartige Screens sehen, während du die Aufgabe löst
– Lüfte die Geheimnisse des Schlosses, indem du über 42 Orte entdeckst
– Entdecke die tollen 15 Wimmelbild-Szenen
– Fordere dich selbst in 21 Minispielen und 14 Puzzles heraus
– Deine Erfolge werden mit Preisen, Boni und angenehmen Überraschungen belohnt

WP-Appbox: Vergessene Orte - Das wiedergewonnene Schloss (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 20.000mAh PowerBank, 8TB ext. Festplatte, Sonos Play:1 Wandhalterung, Auto Starter Set, Oral B, Kopfhörer und mehr

Zum Start in den verhältnismäßig ruhigen Sonntag werfen wir einen Blick auf die Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich nahezu an jeder Kategorie bedient, so dass für alle Schnäppchenjäger etwas dabei sein sollte.

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

Wicked Chili 4 in 1 Sim Karten Adapter Set (Nano, Micro, Standard, Eject Pin) für Handy, Smartphone...
  • Praktisches SIM-Karten Adapter Set für Handy / Smartphone / Tablet - 3 Adapter und SIM-Karten-Slot...
  • Die Adapter verfügen jeweils über einen verstärkten Rahmen und eine Click-Sicherung, sodass...

08:00 Uhr

TecTecTec XPRO4 Sport Camera 4K Ultra HD
  • TecTecTec Actionkamera XPRO4: Ein riesiges Upgrade! Die leistungsstärkste TecTecTec-Kamera XPRO4...
  • SuperView-Modus gibt Ihnen eine Weitwinkel-Perspektive, und hält die Mitte des Videos unverzerrt....

08:30 Uhr

Anker Auto Starthilfe Akku Ladegerät mit 400A Spitzenstrom 10000mAh Höherer Sicherheitsschutz,...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden...
  • Verlässlicher Anlasser: Die Starthilfe kann Ihr bis zu 3l Benzin- oder 2.5l Diesel-Motoren (12V...

09:45 Uhr

AUKEY Quick Charge 2.0 USB Ladegerät 54W 5 Ports, 4 Ports mit AiPower & 1 Port mit Quick Charge 2.0...
  • Qualcomm Quick Charge 2.0: kompatible Geräte mit der QC 2.0 Technologie kann bis zu 75% schneller...
  • AiPower Technologie: Identifizieren Ihre Geräte automatisch, und bieten den meisten Geräte...

10:15 Uhr

AUKEY Lautsprecher Bluetooth 4.1 10W Treiber mit reinem Bass, Wasserdicht Outdoor Speaker, 30...
  • Dual 5W Treiber bieten Ihnen klären Sound und tiefen Bass. 360° Surround-Stereo, ob im Innen und...
  • One-Key Bassverstärker Funktion: Drücken die "M" Taste, öffnen den Kino-Soundeffekt einfach....

11:15 Uhr

Bluetooth Kopfhörer - Tevina Kabellose In-Ear Ohrhörer Stereo Wireless Sport Headset Bluetooth 4.1...
  • Kabellose Steuerung für Musik und Anrufe: Genießen Sie die Musik und Anrufe ohne störende Kabel -...
  • Geräusche-Reduktion: Genießen Sie bessere Tonqualität durch die CVC 6.0 Technologie

11:45 Uhr

RAVPower 12000mAh Powerbank Externer Akku, klein und schlank Form 2-Port USB gesamte 3.4A Ausgang,...
  • Kompakt Größe mit Enorme Kapazität: handlichen Größe wie iPhone SE (241g; 5,6 x 13 x 2,4 cm);...
  • 2 Mal Schnelleres 2A Eingang: komplette Wiederaufladung dauert 5 bis 6 Stunden mit 2.4A Adapter (6...

12:30 Uhr

Oral-B PRO Center 5000 Elektrische Zahnbürste plus OxyJet-Mundusche (wiederaufladbare Zahnbürste...
  • Das OxyJet Reinigungssystem reichert Wasser mit Mikro-Luftblasen aus gereinigter Luft an, um so die...
  • Der Wasserdruck kann Ihren Bedürfnissen entsprechend reguliert werden; Elektrische Zahnbürste mit...

13:40 Uhr

LED Schreibtischlampe TaoTronics Metall Tageslichtlampe mit 6 Helligkeits- und 3 Farbstufen,...
  • 18 einstellbare Farbkombinationen: 6 Helligkeitsstufen und 3 Farben zur Auswahl, keine Schatten und...
  • Merkt sich Ihre Einstellung: dank der Merkfunktion müssen Sie die Farbe und Helligkeit nur einmal...

14:15 Uhr

Bluetooth Lautsprecher TaoTronics 14W kabellos tragbar Stereo mit zwei Soundtreibern, starker Bass,...
  • Genießen Sie den FULMINANTEN Sound des TaoTronics Pulse X MOBILEN Bluetooth Lautsprechers, der...
  • SCHÖN und ERGONOMISCH mit benutzerfreundlichem Tastendesign, FREISPRECHFUNKTION und DUALEN...

15:05 Uhr

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer Bluetooth 4.1 Kopfhörer Stereo In Ear Ohrhörer mit Mikrofon,...
  • Bluetooth-Kopfhörer mit eingebauten Magneten: die beiden Ohr-Adapter können aneinander...
  • Gemütliches und sicheres In-Ear-Design lässt den Beat weiterlaufen, wenn Sie in Bewegung sind

15:20 Uhr

AUKEY USB Ladegerät 3 Ports 30W mit AiPower Technologie & AC EU Stecker für iPad Air, iPhone 6s...
  • AiPower technologie: identifizieren deine Geräte automatisch, ermöglicht die sichere...
  • Kompaktes design lässt es leicht in die Steckdose einstecken

16:30 Uhr

Western Digital 8TB My Book Duo Desktop RAID externe Festplatte - USB 3.0 - WDBLWE0080JCH-EESN
  • Doppellaufwerk-Gehäuse mit bis zu 12 TB Kapazität; Schnelle Leistung mit bis zu 290 MB/s...
  • Einfache Wartung, einfache Einrichtung; Hardwareverschlüsseltes RAID (256-Bit-AES); Zahlreiche...

17:55 Uhr

TP-Link TL-PA8030P KIT AV1200 Gigabit Powerline Netzwerkadapter(1200Mbit/s, MU-MIMO, 3 Gigabit...
  • Powerline-Geschwindigkeit bis zu 1,2 Gbit/s nach dem derzeit schnellsten Standard Homeplug AV2 über...
  • 3 Gigabit-LAN-Ports zum Einbinden von Netzwerkgeraten wie Fernseher, Spielekonsolen oder Laptops ins...

19:30 Uhr

AUKEY Powerbank 20000mAh, 2 Ausgangports (2.4A Max jeder) + 1 Lightning Eingang+ 1 Micro USB...
  • Mobiles Ladegerät mit 20.000 mAh - laden Sie ein iPhone 7 Plus 4,5-mal oder ein 9,7-Zoll iPad Pro...
  • Zwei USB-Anschlüsse, kombinierte Leistung 3,4 A - Laden gleichzeitig 2 iPads mit maximaler...

20:00 Uhr

Vogel's Sound 4201 Wandhalter Sonos Play:1, schwarz
  • Befestigung des Play:1 irgendwo an der Wand
  • Drehung des Halters um bis zu 70°, um sicherzustellen, dass der Lautsprecher optimal klingt

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Gear S3, Gear S2 und Gear Fit 2 jetzt mit iOS kompatibel

Bisher waren Samsungs Smartwatches nur mit Android-Smartphones nutzbar. Doch das ist vorbei. Samsung hat zur CES 2017 den iOS-Support vorgestellt. Die Uhren selbst laufen mit dem Betriebssystem Tizen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Pro: Erstmals seit einem halben Jahr wieder gratis erhältlich

Nach der ersten Woche des neuen Jahres ist es Zeit für eine erste Bestandsaufnahme: Wie läuft es mit den guten Vorsätzen?

Runtastic Pro

Ihr habt euch für 2017 mehr Sport vorgenommen? Damit im Januar zu beginnen, ist ja gar nicht so einfach, aber wer es bei dem Wetter nach draußen schafft, um eine Runde zu Joggen, der schafft es auch in den restlichen elf Monaten. Um die Fortschritte festzuhalten, eignet sich kaum eine App so gut wie Runtastic Pro (App Store-Link). Falls ihr die normalerweise 4,99 Euro teure Vollversion noch nicht geladen habt, könnt ihr das aktuell kostenlos machen. Egal ob Joggen, Radfahren oder Nordic Walking: Runtastic Pro zeichnet eure Bewegungsdaten auf und verrät euch unter anderem, wie viele der gemeinen Kalorien ihr verbrannt habt.

In Runtastic wählt ihr vor dem Start einfach eure Sportart aus und schon kann es losgehen. Mittels einer dauerhaften GPS-Verbindung zeichnet die App eure Strecke inklusive Geschwindigkeit, Distanz und vieler weiterer Daten auf. Außerdem gibt euch Runtastic anhand eurer Leistung und dem aktuellen Wetter Hinweise darüber, wie viel Flüssigkeit ihr nach dem Sport zu euch nehmen solltet, um den Verlust wieder auszugleichen.

Spannend wird Runtastic durch seine Filter, mit denen man im Handumdrehen herausfinden kann, wie aktiv man in der letzten Woche oder im aktuellen Monat war. Praktischerweise kann man auch bestimmte Zeiträume direkt miteinander vergleichen, um so direkt zu sehen, ob man Fortschritte gemacht hat oder lieber noch ein wenig nachlegen sollte. So könnt ihr direkt sehen, ob das mit den guten Vorsätzen nach ein paar Wochen doch nicht mehr so ernst nehmt, wie zu Beginn des Jahres.

Zahlreiche Updates haben Runtastic immer besser gemacht

Lobenswert ist auch die Einstellung der Entwickler, im vergangenen Jahr hat Runtastic zahlreiche Updates und damit auch viele neue Funktionen erhalten. Gekümmert hat sich das Runtastic-Team von allem um die mit iOS 10 möglich gewordene System-Integration von Dritt-Apps. So gibt es nun eine Siri-Unterstützung, mittels der sich Fitness-Aktivitäten über Apples Sprachassistentin starten und steuern lassen. Auf diese Art und Weise wird die Nutzung von Runtastic noch einfacher gestaltet, und das iPhone kann für viele Aktionen beim Sport in der Tasche verbleiben.

Darüber hinaus verfügen Runtastic und Runtastic Pro nun über eine iMessage-Integration. Wer gerne seine Aktivitäten mit Freunden teilt und ihnen mitteilen möchte, wohin die letzte Jogging-Runde verlaufen ist, kann dies nun direkt über den App-Button in iMessage, über den sich auch Extras wie Sticker aufrufen lassen, tun. Der Empfänger erhält dann eine Kartenansicht der jeweiligen Aktivität sowie Informationen zu Dauer und Distanz der zurückgelegten Strecke. Auch das kann die Motivation steigern…

WP-Appbox: Runtastic PRO GPS Laufen, Joggen, Fitness Tracker (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Runtastic Pro: Erstmals seit einem halben Jahr wieder gratis erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2017-01

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.



Mit dem neuen macprime v9 und damit einhergehend mit der Einführung der «Kurznachrichten», wird sich die Retrospectiva über die nächsten Wochen inhaltlich etwas verändern. Details dazu zu einem späteren Zeitpunkt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic PRO GPS Laufen, Joggen, Fitness Tracker

Möchtest du deine Fitnessaktivitäten aufzeichnen? Wie weit bist du mit dem Rad gefahren? Wie schnell gelaufen? Finde es heraus und erfahre, wie viele Kalorien du beim Workout verbraucht oder wie schnell du die Radrunde geschafft hast. Die Runtastic App zeichnet Distanz, Dauer, Geschwindigkeit, Höhenmeter, verbrannte Kalorien und mehr auf. Ob Laufen, Joggen, Radfahren oder Walken, mithilfe von GPS kannst du deine Aktivitäten festhalten und analysieren. 

PRO-FUNKTIONEN: 
– Realer Sprachcoach: Audio-Feedback ganz nach deinen Bedürfnissen
– Keine Werbung
– Auto-Pause: Aktivität wird automatisch pausiert, wenn du stehen bleibst 
– Routen: Erstelle und finde Routen auf Runtastic.com & lade sie auf dein Smartphone  
– Fordere dich heraus: Tritt gegen dich selbst an, indem du versuchst, deine Zeiten vergangener Aktivitäten zu unterbieten
– Farbige Streckenabschnitte: Verschiedene Farben zeigen Pace, Steigung, Gefälle etc. während deiner Aktivität an
– Erweiterte Statistiken und Analysedetails
– Powersong: Integrierter Music Player mit Powersong-Option für extra Motivation
– Trainingsziele: Optimiere dein Training und setze dir Kalorien-, Distanz- oder Pace-Ziele  
– Intervalltraining: Mehr Ausdauer, schnellere Pace? Nutze die voreingestellten Intervalle oder stell dir selbst welche zusammen

WEITERE FUNKTIONEN: 
– Zeichne deine Workouts in Echtzeit über GPS auf & verfolge deine Trainingsfortschritte
– Jahreslaufziel: Setz dir ein Ziel, wie viele Kilometer du in diesem Jahr laufen möchtest. Finde heraus, wie weit du jede Woche laufen solltest, um es zu erreichen. Runtastic unterstützt dich dabei.
– Schuh-Tracking: Wann hast du das letzte Mal deinen Laufschuh gewechselt? Erfahre, wie viele Kilometer dein Schuh auf der Sohle hat. 
– Lauf-Rangliste: Sieh nach, wer die meisten Kilometer hingelegt hat
– LIVE-Tracking & Motivationen: Teile deinen Standort und erhalte Nachrichten & Motivationen 
– Dashboard-Konfiguration: Lass dir deine bevorzugten Trainingseinstellungen anzeigen 
– Daten zu Wetter und Temperatur helfen dir, deine Workouts zu analysieren
– Nach dem Workout: Speichere Infos zu Empfinden & Streckenbeschaffenheit und erhalte Empfehlungen zur Flüssigkeitszufuhr
– Runtastic Wearable Connect: Zeige Aktivitätsstatistiken auf Runtastic Orbit und Runtastic Moment, unseren 24-Stunden-Wearables, an
– Integration mit Apple Health und MyFitnessPal
– Manuelle Eingabe von Workouts: Füge Laufband-, Spinning- und Krafttrainingseinheiten nachträglich hinzu
– Allgemeine & Monatsstatistiken zu zurückgelegter Distanz, Anzahl der Workouts, Dauer & verbrannten Kalorien  

Runtastic für Apple Watch
– Starte eine Runtastic-Aktivität ganz einfach direkt vom Handgelenk mit deiner Apple Watch
– Lass dir Details deiner Aktivität in Echtzeit anzeigen und ändere die Trackingeinstellungen, während dein iPhone in der Tasche bleiben kann
– Nimm dein iPhone mit, um die Strecke via GPS aufzeichnen zu können
– Steuere die Musik und deinen persönlichen Powersong mit nur einem Klick
– Zeige deine aktuellen Aktivitätsstatistiken an & verfolge deine Fortschritte mit monatlichen Trainingsstatistiken

Wenn du dich für unsere Premium-Mitgliedschaft entscheidest, wird der fällige Betrag mit der Kaufbestätigung von deinem iTunes-Account abgebucht. Monatlich werden 9,99 € fällig, eine Jahresmitgliedschaft kostet 59,99 €. (Preise können ortsabhängig leicht variieren.) Deine Mitgliedschaft wird automatisch erneuert, sofern du sie nicht bis spätestens 24 Stunden vor Ende des aktuellen Abo-Zeitraums abbestellst. Eine Kündigung der aktuellen Mitgliedschaft vor Ende des Abo-Zeitraums ist nicht möglich.

Nach dem Kauf kannst du allerdings die automatische Verlängerung in den Einstellungen deines iTunes-Accounts deaktivieren. Außerdem hast du die Möglichkeit, deine Abos nach dem Kauf in den Account-Einstellungen zu verwalten.

Beachte: Die kontinuierliche Benutzung von GPS im Hintergrund kann zu einer drastischen Verkürzung der Akkulaufzeit führen.

WP-Appbox: Runtastic PRO GPS Laufen, Joggen, Fitness Tracker (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Würfel von Sony günstiger: SRS-X11 in vielen Farben reduziert

Derzeit sind bei Saturn die Bluetooth-Lautsprecher-Würfel SRS-X11 von Sony stark im Preis reduziert. Sie bekommen diese in unterschiedlichen Farben und versandkostenfrei geliefert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: „Lifeline – Das Experiment“ kostenlos

Die erste Januarwoche neigt sich schon wieder ihrem Ende entgegen. Die Zeit vergeht wie im Fluge und bevor am morgigen Tag für viele wieder eine neue Arbeitswoche beginnt, haben wir noch einen kurzen Tipp aus dem App Store für euch. Das App Store Team hat sich wieder eine neue App der Woche ausgesucht und stellt dieses Mal „Lifeline – Das Experiment“ in den Mittelpunkt.

Kostenlos: „Lifeline – Das Experiment“

Das Spiel wird von den Entwicklern wie folgt beschrieben

Er weiß nicht wer er ist, wo er ist und auch nicht, was ihn dorthin geführt hat. Doch eines ist sicher: Seine letzte Hoffnung im Kampf ums nackte Überleben bist DU! Hilf dem Gestrandeten bei der Suche nach seiner Identität und bringe ihn in Sicherheit. Deine Entscheidungen im Spiel bestimmen den Verlauf der Geschichte.

3 Minute Games und Eipix Entertainment präsentieren die nächste Geschichte aus der beliebten Lifeline-Serie. Triff in »Lifeline: Das Experiment« auf V. Adams, unseren neuen Helden! Ob in der Bahn, beim Mittagessen oder vor dem zu Bett gehen: Spiele in Echtzeit und erlebe V. Adams‘ Abenteuer hautnah mit!

Deine Entscheidungen können folgenschwere Konsequenzen haben. Starte einen zweiten Durchlauf und erlebe eine völlig andere Geschichte mit anderen Entscheidungen.

Lifeline – Das Experiment“ ist 71,4MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor. Eine Apple Watch App ist ebenso verfügbar und die deutsche Lokalisierung liegt vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen am Sonntag: Apple TV, MacBook Pro und mehr

Auch nach dem Endes des Weihnachtsgeschäft gibt es noch jede Menge Rabatte und Schnäppchen abzugreifen, auf die wir auch am heutigen Sonntag wieder einen genaueren Blick werfen wollen. Unter anderem sind auch an diesem Sonntag wieder Gravis, Cyberport und Saturn mit an Bord, die vom Apple TV über das neue MacBook Pro bis hin zu verschiedenen Gadget zu vergünstigten Preisen anbieten. Hier also die Übersicht der Schnäppchen am Sonntag:

Der Apple-Händler Gravis ist heute wieder mit den folgenden Sonntags-Angeboten vertreten:

Darüber hinaus bietet der Elektronikmarkt Saturn an seinem heutigen Super Sunday die folgenden vergünstigten Produkte an:

Beim Apple Fachhändler Cyberport gibt es am heutigen Sonntag in den Cyberdeals die folgenden Schnäppchen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildern in Mac Fotos App Ortsinformationen hinzufügen

In der aktuellen Version der Fotos App für Mac können allen Bildern geographische Ortsinformationen nachträglich hinzugefügt werden. Dies kann hilfreich sein, wenn ihr beispielsweise eure Fotosammlung nach Standorten organisieren wollt. Darüber hinaus könnt ihr auch die Ortsinformationen korrigieren, falls ein Foto einem falschen Standort zugewiesen wurde.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2017: Apple will IGZO-Displays verbauen

MacBook Pro 2017: Apple will IGZO-Displays verbauen auf apfeleimer.de

Das MacBook Pro 2016 hat viel Kritik eingesteckt, nachdem zu Beginn vor allem fehlende Innovationen kritisiert wurden, ist mittlerweile der Akku der Hauptansatzpunkt der Kritiker. Mit dem MacBook Pro 2017 scheint Apple einiges anders machen zu wollen.

MacBook Pro 2017: Apple plant mit IGZO-Displays

Unter anderem soll das kalifornische Unternehmen mit einer neuen Art von Displays planen, nämlich mit den sogenannten IGZO-Displays. Diese sollen nicht nur weniger Energie benötigen als übliche LC-Displays, sondern auch noch eine höhere Pixeldichte ermöglichen und bessere Toucheingaben bieten.

Somit könnte Apple beim MacBook Pro 2017 durch IGZO-Displays nicht nur den Akku schonen, sondern gleichzeitig auch noch eine höhere Auflösung erreichen. Keine schlechte Option, insbesondere der Akku dürfte bei künftigen MacBooks auf dem Prüfstand stehen.

Samsung und Sharp als Zulieferer eingeplant

Wie aus dem Bericht von Digitimes (das sich auf Informationen von IHS beruft) hervorgeht, sollen Samsung und Sharp als IGZO-Zulieferer agieren. Auf den Markt kommen sollen die neuen MBP-Modelle laut Analyst Ming-Chi Kuo in der zweiten Jahreshälfte 2017.

Der Beitrag MacBook Pro 2017: Apple will IGZO-Displays verbauen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato stellt neues Thunderbolt 3 Dock vor

Kompakt Marke Elgato Bezeichnung Thunderbolt 3 Dock Art Dock Empf. Preis (€) 300 Verfügbarkeit erstes Quartal 2017 Elgato hat auf der CES in Las Vegas ein Thunderbolt 3 Dock angekündigt, das sich als perfekte Ergänzung für MacBook Pro und Windows-Notebooks empfiehlt. Das Dock verfügt über zwei Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschlüsse, einen DisplayPort, drei USB 3.0-Ans...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Top-Themen der Woche: 240 Millionen, Zip Zap & Gratis-App der Woche

Was war in dieser Woche besonders wichtig? Wir werfen einen Blick zurück auf die wichtigsten Themen der vergangenen sieben Tage.

App Store

1. Januar 2017: Mit dem Start in das neue Jahr hat der App Store den erfolgreichsten Tag seiner Geschichte erlebt. Sagenhafte 240 Millionen US-Dollar sorgten für den bisher umsatzstärksten Tag in der Geschichte des App Stores. Im gesamten Jahr 2016 konnten App-Entwickler über den App Store insgesamt 20 Milliarden US-Dollar verdienen, was einer Steigerung von 40 Prozent im Vergleich zu 2015 bedeutet. Bereits in der Weihnachtszeit des Monats Dezember 2016 haben Nutzer des App Stores mit über drei Milliarden US-Dollar einen neuen Allzeit-Rekord aufgestellt. „Nintendos Super Mario Run hat im selben Monat mit mehr als 40 Millionen Downloads in nur vier Tagen nach seiner Veröffentlichung Geschichte geschrieben und war die weltweit am meisten heruntergeladene App an Weihnachten und Neujahr“, heißt es seitens Apple.

Zip Zap 1

Zip Zap: Falls Mario nichts für euch ist, hätten wir mit Zip Zap eine weitere tolle Empfehlung auf Lager. “Was ein geniales Spielgefühl! Richtig gutes Spiel, das Rätseln und Geschicklichkeit erfordert. Der Kauf hat sich auf jeden Fall gelohnt”, schreibt ein Nutzer im App Store. Ein andere fügt hinzu: “Bestes Physik-Puzzle seit Trick Shot”. Eine Meinung, der ich mich eigentlich nur anschließen kann. Und genau wie das besagte Trick Shot, habe ich auch Zip Zap bereits durchgespielt. Seit dieser Woche gibt es 32 neue Level, zudem wird das Spiel zum halben Preis für nur 99 Cent angeboten – da darf man ruhig mal zuschlagen.

WP-Appbox: Zip—Zap (0,99 €, App Store) →

Lifeline Das Experiment

Gratis-App der Woche: Falls ihr kein Geld für neue Spiele ausgeben wollt, könnt ihr euch stattdessen mit der Gratis-App der Woche vergnügen. In dem Text-Abenteuer findet ihr mit Hilfe von verschiedenen Fragen und Antworten immer mehr um die Geschichte des Helden V. Adams heraus. Auch wenn Lifeline im Grunde genommen aus nichts mehr als einer textbasierten Unterhaltung mit vorgegebenen Antworten seitens des Spielers besteht, zieht einen das Schicksal von Adams sofort in seinen Bann. Viele Spieler berichten insbesondere auf der Apple Watch von einem sehr realistischen Spiele-Erlebnis – gerade so, als würde man wirklich Nachrichten mit einem fiktiven Charakter über einen futuristischen Transmitter austauschen.

WP-Appbox: Lifeline: Das Experiment (Kostenlos, App Store) →

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Der Artikel Die Top-Themen der Woche: 240 Millionen, Zip Zap & Gratis-App der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 Plus: ‚Take Mine‘ als neuer Werbespot

Apple iPhone 7 Plus: ‚Take Mine‘ als neuer Werbespot auf apfeleimer.de

Dass Werbung ein sehr gutes Mittel ist, um Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen, ist nicht überraschend und nicht neu. Gerade Apple gehört in puncto Werbung zu den großen Vertretern, die mit ihren Spots oftmals Verzückung auslösen können.

Apple iPhone 7 Plus: Neuer Werbespot online

Dies trifft unter anderem auch auf den neuesten Werbespot zu, der sich auf das Apple iPhone 7 Plus bezieht. Im neuen Werbespot ‚Take Mine‘ besucht eine Frau ihre Großmutter und schießt ein Foto von dieser, was zu einer schönen Szene führt:

YouTube Video

Im Vergleich zu den letzten Spots zur Apple Watch ist der neue Spot mit einer Minute ein gutes Stück länger. Durch die längere Laufzeit lässt sich aber auch eine bessere Geschichte mit ein wenig mehr Tiefgang erzählen.

Apple iPhone 8 wirft seinen Schatten voraus

Was das iPhone 7 betrifft, so gibt es diverse Gerüchte, laut denen Apple die Produktion ab sofort senken möchte. Dies ist natürlich auch mit dem Apple iPhone 8 in Verbindung zu bringen, das seinen großen Schatten bereits jetzt vorauswirft.

Der Beitrag Apple iPhone 7 Plus: ‚Take Mine‘ als neuer Werbespot erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doodle-Kalender – Der Kalender für Stifte & Tinte

Doodle-Kalender ist eine lustige und einfache Möglichkeit, um Kalender zu erstellen. Die App is leicht zu verwenden und steckt voller Funktionen. Deine Einträge werden umgehend auf all deinen Geräten gespeichert. Und stehen sogar offline zur Verfügung. Wir haben Doodle-Kalender für eine optimale Produktivität perfektioniert. Die App unterstützt die neuen Funktionen von iOS 9 und ist für all deine Geräte erhältlich. Halte deine Inspirationen und Ideen fest, erreiche Ziele, erstelle Notizen und mehr!

WP-Appbox: Doodle-Kalender - Der Kalender für Stifte & Tinte (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus - Offizielle Tipps für den Porträt-Modus

[​IMG]

Mit dem iPhone 7 Plus stellte Apple im September das erste iPhone mit Dual-Kamera vor. Besonderes Augenmerk legte Apple, während der Präsentation, auf den neuen Portrait Modus - ein neues Software Feature zur Realisierung von Tiefenschärfe.

Mit iOS 10.1 wurde der neue Modus dann offiziell verfügbar - für Besitzer eines iPhone 7 Plus. Das neue Feature lässt sich einfach bedienen - tritt aber...

iPhone 7 Plus - Offizielle Tipps für den Porträt-Modus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Apple-Reklame für den Portrait-Modus

Shortnews: Aus der Reihe „Fast schon magisch“ hat Apple nun eine neue Eigenwerbung für das iPhone 7 Plus veröffentlicht. In einer südländischen Stadt trifft eine Enkelin auf ihre Großeltern und macht Portrait-Fotos. Diese sind so begeistert, dass jeder in der Gegend auch so ein Foto haben will.

Apple schreibt beilegend zum Video:

Portrait mode on the iPhone 7 Plus helps you take great portraits by creating a depth-of-field effect that blurs backgrounds and brings faces into beautifully sharp focus. So now, taking a professional-looking portrait is as easy as snapping a photo.

Die Reklame wird wohl in wenigen Wochen auch im deutschen TV ausgestrahlt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tierische Puzzles for Kids with Skills: Die besten Aktivität Preschool Shape Spiele für Kleinkinder, Jungen und Mädchen

Entdecken Sie die Tierwelt mit animierten Tier-Aufkleber und Rätsel in diesem Top bewertet pädagogische Kinder app!

Sie treffen viele Freunde wie Pinguine , Löwen, Flusspferde , Giraffen und Elefanten in Aquarien, Wälder, Sümpfe , Dschungel und sogar den Nordpol !

Die Benutzeroberfläche ist für Kinder jeden Alters zu genießen konzipiert! Joey liefert positives Feedback , da jeder Puzzle abgeschlossen ist ! Es gibt keine falsche Weg, um zu spielen!

Dies ist nicht nur ein Puzzle-Spiel . Überraschungen erscheinen als jeder Aufkleber in Position gebracht wird und Szenen sind voller verrückter Animationen und lustige Töne zu entdecken!

  • Spielen Sie die Trommeln mit Alex dem Alligator !
  • Kitzel den Baum und zu sehen, was herausspringt !
  • Hilf Henrietta dem Nilpferd Pinsel ihre Zähne !
  • Begleiten Sie Louie den Löwen auf seinem morgendlichen Spaziergang !
  • Tauchen Sie in das Aquarium mit Sully dem Hai !
  • Party mit Wally dam Walroß und den Pinguinen !
  • Spielen Sie ein paar coole Melodien mit den Jazz Pandas!
  • und vieles mehr …
  • Baby Play Time Mode – überspringen gerade zum Spielen mit den Kulissen , ohne die Puzzles zu vervollständigen. Sehr geeignet für jüngere Kinder !

Kindersicherung können Sie ausschalten Sounds, Käufe und sozialen Tasten .

WP-Appbox: Tierische Puzzles for Kids with Skills: Die besten Aktivität Preschool Shape Spiele für Kleinkinder, Jungen und Mädchen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 8.3.1 - $124.95



PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds these additional features that the regular version does not:

  • Create cross-platform fillable PDF forms
  • Add interactive signature fields to forms
  • Create and edit Table of Contents
  • Convert websites into PDFs
  • Correct typos in OCR text layer
  • Add and edit document permissions
  • Automatic form creation - detects text fields and check boxes in existing PDF and makes them fillable
  • Create submit buttons to submit form data via web or email
  • Gather submitted form data via backend integration
  • Export in Microsoft® Excel (.xlsx, .xls), Microsoft® PowerPoint (.pptx, .ppt), and PDF Archive (PDF/A) formats (requires Internet connection)
Features of PDFpenPro
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.3.1:
  • Fix copying Link annotations' destinations
  • Fix potential but rare hang in resetCursorRects


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen 8.3.1 - $74.95



PDFpen allows users to easily edit PDF's. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Even correct text and edit graphics!

Features
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag & drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.3.1:
  • Fix copying Link annotations' destinations
  • Fix potential but rare hang in resetCursorRects


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #504 (Reality Check)

News

Picks

Pre-/Postshow

Sponsor

  • Jimdo
    • Shop, Blog, Website
    • Rechtssicher für Deutschland
    • 20% Rabatt mit Code BITSUNDSO
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tutorial: Alles was ihr über Apple Music wissen müsst

Apple Music ist meiner Meinung nach aktuell der interessanteste Musik-Streaming-Dienst auf dem Markt. Die nahtlose Integration in Apples Betriebssysteme und die zahlreichen Möglichkeiten neue Künstler kennenzulernen werden derzeit von keinem anderen Anbieter geboten.

Doch es gibt auch Schattenseiten. Vor allem die Bedienung ist anfangs ein Hindernis. Darum soll euch dieser Artikel helfen die versteckten Funktionen zu finden und für euch nutzbar zu machen. Obwohl sich die Nutzeroberfläche von Apple Music je nach Endgerät unterscheidet, bleiben die Grundfunktionen doch gleich. Daher werden hier alle Features am Beispiel iPhone erklärt.

Bevor ihr loslegt

Prinzipiell ist Apple Music ein kostenpflichtiger Dienst. Die Einzel-Mitgliedschaft kostet 9,99 Euro pro Monat. Studenten erhalten Sonderkonditionen und zahlen nur die Hälfte. Auch Familien können sparen. Bis zu sechs Personen kommen in einem Familienabo für 14,99 Euro/Monat unter. Damit ihr nicht die Katze im Sack kaufen bzw. abonnieren müsst, gewährt euch Apple 3 kostenlose Probemonate die ab der ersten Anmeldung für Apple Music starten. Mobilfunk-Kunden der Deutschen Telekom können sich weitere 6 Monate kostenlosen Musikgenuss sichern.

Ihr könnt Apple Music auf einem iPhone, iPad, iPod touch (ab 6. Generation), Android-Smartphone, Mac, Apple TV (ab 4. Generation), oder PC (mit iTunes) nutzen. Ihr benötigt außerdem eine Internetverbindung damit die Songs gestreamt oder für eine Offline-Nutzung heruntergeladen werden können.

Datenverbrauch

Apples Musikkatalog ist mit einer guten Qualität von 256 kbit/s codiert. Dies bedeutet, dass pro Minute knapp 1,9 Megabyte Daten übertragen werden. Pro Stunde gehen rund 113 MB über die Leitung. Wer seinen mobilen Datentarif schonen möchte lädt seinige Songs und Alben daher im WLAN herunter. Ist das nicht möglich, zum Beispiel weil der Gerätespeicher eures iOS-Gerätes voll ist, lässt sich der mobile Datenverbrauch per Einstellung halbieren (Einstellungen / Musik / Mobile Daten / „Streaming in hoher Qualität“ ausschalten). Ist „Streaming in hoher Qualität“ abgeschaltet stellt Apple Music Songs und Alben nur noch in etwa 128 kbit/s bereit. Das gilt sowohl fürs Streamen als auch für den Download. Sobald das Endgerät wieder mit einem WLAN verbunden ist, kehrt der Dienst automatisch zur hohen Qualitätsstufe zurück. Songs die einmal abgespielt wurden behält die Musik-App für einige Zeit im Speicher. Mehrmals den selben Song abzuspielen verbraucht also keine zusätzlichen Daten.

Ersteinrichtung

Beim ersten Start von Apple Music fragt der Dienst eure Hörgewohnheiten ab. Sowohl am iPhone als auch am PC und Mac werden euch dabei zunächst Genres und im zweiten Schritt Künstlernamen als runde Blubberblasen angezeigt. Genres und Künstler die ihr mögt könnt ihr per Klick favorisieren (die Blasen werden dann größer). Apple will so eure Hörgewohnheiten kennenlernen um euch später Musik vorzuschlagen die euch gefällt. Obwohl der Ablauf der Ersteinrichtung am PC/Mac und iOS-Gerät recht ähnlich aussieht, gibt es doch Unterschiede. Am iPhone/iPad könnt ihr nämlich einzelne Lieblingsinterpreten den ansonsten automatisch generierten Künstler-Vorschlägen hinzufügen. Warum dies am PC/Mac nicht möglich ist, bleibt Apples Geheimnis.

Ihr könnte die Eingabe eurer Genre- und Künstler-Favoriten jederzeit wiederholen und so direkten Einfluss auf die euch vorgeschlagene Musik nehmen. Dazu öffnet ihr am iPhone/iPad die Musik-App und klickt im ersten Schritt auf den Menüpunkt „Für Dich“. Im zweiten Schritt klickt ihr auf das Account-Symbol in der rechten oberen Bildschirmecke und anschließend auf „Künstler auswählen“.

Mediathek

Dreh- und Angelpunkt von Apple Music ist die Mediathek. Hier werden alle Songs, Alben, Playlists und Musikvideos zusammengeworfen. Dabei spielt es keine Rolle ob ihr die Titel vor 10 Jahren in iTunes gekauft habt oder ob sie vor 3 Tagen aus dem Apple Music-Katalog übertragen wurden. Eine Unterscheidung woher die Daten stammen ist aus Sicht des Anwenders auch nicht wünschenswert, schließlich möchte man Zugriff auf seine gesamte Musik haben und das mit möglichst wenigen Handgriffen. Am Anfang kann aber gerade dieser Musik-Eintopf sehr verwirrend sein. Am besten stellt ihr euch die Mediathek als ein klassisches CD-Regal vor. Hier lagern alle Schätze die ihr mal gekauft habt. Zusätzlich kommt mit jedem im Apple Music-Katalog markierten Album eine weitere CD hinzu. Ein Download der Titel aus Apple Music ist dafür noch nicht erforderlich. Die Markierung eines Albums/Titels/Videos durch einen Klick auf „Hinzufügen“ reicht aus damit die Musik dauerhaft in eurer Mediathek angezeigt wird.

Falls ihr Apple Music auf mehr als einem Gerät nutzen möchtet, bietet es sich an die sogenannte iCloud-Musikmediathek zu aktivieren (Einstellungen / Musik / iCloud-Musikmediathek). Alle Titel, Alben und Playlists synchronisieren sich dann online mit denjenigen Geräten auf denen ihr ebenfalls die iCloud-Musikmediathek aktiviert habt. Euer gedankliches „CD-Regal“ ist dann also auf allen euren iPhones, iPads, Macs, PCs, etc. das gleiche. Fügt ihr beispielsweise auf eurem iPhone einen neuen Song zur Mediathek hinzu, landet er auch automatisch auf eurem iPad. Löscht ihr den Song anschließend auf dem iPad, verschwindet er auch auf dem iPhone.

Um den Überblick in der Mediathek nicht zu verlieren bietet die Musik-App verschiedene Filter bzw. Ansichten an. Beispielsweise könnt ihr eure Sammlung nach Künstlern, Alben, Playlists, Videos, Compilations und (herunter)geladener Musik sortieren lassen. Die entsprechenden Menüpunkte findet ihr im Menü „Mediathek“. Ihr könnt sogar einige dieser Filter/Ansichten entfernen oder deren Reihenfolge verändern. Klickt dazu auf den Bearbeiten-Button in der rechten oberen Ecke in der Mediathek-Darstellung.

Unterhalb der Filter/Ansichten werden die zuletzt zur Mediathek hinzugefügten Alben, Playlists, etc. angezeigt. Das ist praktisch wenn man nach einem längeren Streifzug durch Apples Musikkatalog diejenigen Titel hören möchte die man gerade frisch erbeutet hat, und das ohne erst lange danach suchen zu müssen.

Suchen

Wer die Mediathek als zu kompliziert empfindet kann Apple Music auch ohne sie nutzen. Dann bedient man sich einfach der Suchfunktion und findet so die gewünschten Künstler und Alben. Aber aufgepasst! Die Suche unterscheidet zwischen eurer Mediathek und dem Apple Music-Katalog. Wenn euch also keine Suchergebnisse angezeigt werden, habt ihr vermutlich in der Mediathek anstatt auf Apple Music gesucht. Dies erkennt ihr an den beiden Reitern im oberen Bereich der Suche-Ansicht.

Für Dich

Eines der Kern-Features von Apple Music sind die täglich wechselnden Musikempfehlungen. Welche Alben, Playlists und Neuheiten euch in der Ansicht „Für Dich“ angezeigt werden, hängt stark davon ab welche Titel und Alben von euch eine „Gefällt mir“-Markierung erhalten haben. Wie ihr ein „Gefällt mir“ verteilt, könnt ihr im Tutorial-Abschnitt „Kontext-Menü“ nachlesen“. Eines Tages werdet ihr jedoch feststellen, dass sich die Musikempfehlungen wiederholen. Sie eignen sich daher nur am Anfang dazu neue Künstler kennenzulernen.

Scrollt ihr in der „Für Dich“-Ansicht bis ganz nach unten werden euch Posts aus Apples sozialem Musik-Netzwerk „Connect“ angezeigt. Die eigentlich bereits als gescheitert geltende Kommunikationsplattform für Künstler und Fans zeigt sich inzwischen ein wenig lebendiger als früher. Es sind vor allem junge Künstler die den Dienst als Draht zu den Fans nutzen. Welche Künstler euch in der Timeline angezeigt werden hängt davon ab welchen Bands, DJs und Sängern ihr folgt. Klickt in der Musik-App auf „Für Dich“ und anschließend auf das Account-Symbol in der rechten oben Bildschirmecke. Im sich nun öffnenden Menü klickt ihr auf „Mehr Künstler und Kuratoren“. Anschließend könnt ihr per Schalter auswählen ob ihr automatisch allen Künstlern auf Connect folgen wollt die sich in eurer Mediathek tummeln, oder ob ihr manuell auswählen möchtet wem ihr die Treue haltet. Erwartet in jedem Fall von Connect nicht zu viel. Derzeit ist es nicht einmal möglich über Connect das Apple Music-Profil eines Künstlers aufzurufen, geschweige denn alle seine geposteten Beiträge anzeigen zu lassen.

Entdecken

Musik-Streaming-Dienste leben von ihrem riesigen Katalog den man als Abonnent natürlich nach und nach kennenlernen möchte. Die Ansicht „Entdecken“ bietet verschiedene Möglichkeiten seinen musikalischen Horizont zu erweitern. Im oberen Bereich der „Entdecken“-Seite tummeln sich allerhand Neuerscheinungen, aktualisierte Playlists (z. B. Chart-Hits, das Beste der Woche, etc.) und gerade angesagte Künstler. Empfehlenswert ist aber vor allem ein Klick auf „Kuratierte Playlists“. Hier findet man Wiedergabelisten die für bestimmte Aktivitäten (Workout, Chillen, Party) und Stimmungen (Romantik, Erinnerungen, Melancholie) zusammengestellt wurden.

Scrollt man weiter nach unten wird man mit frischen Playlists geradezu überflutet. Hier sind neben den Standard-Genres auch exotische Stilrichtungen wie K-Pop, Urban Latin und Música Tropical vertreten. Nicht weniger spannend ist der Bereich „Kuratoren“. Hier geben Musik-Labels, Künstler, Mode-Konzerne und Musik-Magazine ihre Playlist-Zusammenstellungen preis. Zu guter letzt kann man sich Wiedergabelisten auch nach Genres sortiert anzeigen lassen.

Neue Musik kann man auch gut über die Sender-Funktion (siehe Aktikel-Abschnitt „Kontext-Menü“) entdecken. Basierend auf dem Song auf dessen Basis der Sender erstellt wurde, werden dazu passende Titel gespielt. Gefällt das Gehörte kann mit einem Klick auf den eingeblendeten Stern (Wiedergabeansicht) dafür sorgen, dass die nächsten Musikstücke stilistisch ähnlich ausfallen. Lag der Algorithmus daneben, springt man einfach zum nächsten Titel.

Radio

Im Bereich „Radio“ findet man Apples Internet-Radiosender Beats 1, der auch ohne Abo gehört werden kann. Rund um die Uhr betreuen international bekannte Moderatoren die Nonstop-Sendung. Es gibt ein festes Programm welches unter „Kommende Sendungen“ (mit Angabe der entsprechenden Uhrzeiten) für die nächsten 24 Stunden im Voraus angekündigt wird. Die Hintergrundinfos zu den einzelnen Sendungen halten sich allerdings in Grenzen. Das gesamte Programm ist außerdem englischsprachig.

Interessanter ist es in den bereits vergangenen Sendungen zu stöbern, da regelmäßig Zusammenstellungen und Live-Mitschnitte zu bekannten Künstlern auf Beats 1 gespielt werden. Die in einzelne Folgen getrennten Sendungen sind nach Künstlern sortiert und lassen sich so gut durchstöbern.

Kontext-Menü

Das Kontext-Menü taucht in Apple Music immer wieder auf. Es ist eines der wichtigsten Bestandteile des Dienstes und dient dazu Titel, Alben, Playlists und Videos zu managen. Das Menü kann auf verschiedene Arten aufgerufen werden:

  1. Mit einem langen Tippen auf ein Album-Cover (iPhone 6 oder älter, iPad)
  2. Mit einen starken Druck auf ein Album-Cover (iPhone 6s oder neuer)
  3. Mit einem Klick auf das Drei-Pünktchen-Symbol welches an vielen Stellen in Apple Music auftaucht:

Über das Kontext-Menü könnt ihr…

  • …Musik herunterladen (und so für das Offline-Hören bereitstellen),
  • …Musik zur Mediathek hinzufügen (oder löschen)
  • …Musik zu einer Playlist hinzufügen (aber nicht löschen)
  • …den Liedtext anzeigen lassen
  • …Musik als „nächsten Titel“ in die aktuelle Wiedergabeliste einreihen
  • …Musik mit „später wiedergeben“ ans Ende der aktuellen Wiedergabeliste setzen
  • …einen virtuellen (Radio)sender erstellen der ähnliche Songs wie diesen spielt
  • …Musik via Twitter, Facebook, E-Mail, SMS, etc. teilen (sogar selbst erstellte Playlists)
  • …Musik als „gefällt mir“ (Herz) oder „gefällt mir nicht“ (durchgestrichenes Herz) markieren

Wiedergabesteuerung

Sobald ein Song abgespielt wird könnt ihr die Wiedergabe-Ansicht aufrufen. Dazu klickt ihr auf den Balken mit dem Mini-Album-Cover im unteren Bereich des Bildschirms. Alternativ könnt ihr diesen Bereich auch gedrückt halten und nach oben wischen. In der Wiedergabe-Ansicht findet ihr neben dem in voller Größe präsentierten Album-Cover die Buttons für Play/Pause, nächster Titel, vorheriger Titel, Titel-Download (Wolke) und Kontext-Menü (Pünktchen). Hier könnt ihr außerdem über zwei Schiebe-Regler die aktuelle Wiedergabeposition und die Lautstärke ändern.

Auf den ersten Blick sucht man die Schaltflächen für die Zufallswiedergabe und die Wiedergabewiederholung vergeblich. Apple hat sie nämlich gut versteckt. Erst wenn man das Album-Cover wie in unserer Animation gezeigt nach oben schiebt, kommen die Buttons zum Vorschein. Schiebt man das Cover noch weiter nach oben, wird der Liedtext angezeigt (falls einer von Apple hinterlegt wurde).

Playlists

Von der Community erstellte und gepflegte Wiedergabelisten gibt es in Apple Music nicht. Ein derartiges Feature scheint aber zumindest in Planung zu sein, denn klickt man innerhalb einer Playlist auf „bearbeiten“ taucht ein Schalter mit der Bezeichnung „öffentliche Playlist“ auf. Dessen Aktivierung lässt die selbst erstellen Wiedergabeliste jedoch nicht im Apple Music-Katalog erscheinen. Apple selbst erklärt die Funktion bisher nirgends.

Es ist auch nicht möglich die von Apple oder Kuratoren zusammengestellten Playlists zu bearbeiten. Warum Apple hier dem Hörer nicht mehr Freiheiten lässt ist mir ein Rätsel. Immerhin ist es aber möglich den selbst generierten Playlists ein beliebiges Bild als Cover zu verpassen.

Zum Start von Apple Music landete jeder Playlist-Song auch automatisch in der Mediathek, was letztlich der Übersichtlichkeit schadete. Inzwischen kann der Nutzer selbst entscheiden ob einzelne Playlist-Titel in der Mediathek angezeigt werden oder nicht. Unter Einstellungen / Musik / Mediathek befindet sich der entsprechende Schalter.

Offline-Nutzung

Apple Music bietet mehrere Möglichkeiten an Titel, Alben, Playlists und Videos herunterzuladen. Die wohl offensichtlichste wird per Klick auf das Wolken-Symbol neben bereits in der Mediathek abgelegter Musik angestoßen. Wem das zu mühselig ist der kann jeden Song der zur Mediathek hinzugefügt wird automatisch herunterladen lassen. Dazu müsst ihr auf eurem iOS-Gerät unter Einstellungen / Musik / Downloads / Automatische Downloads den entsprechenden Schalter aktivieren. Eine Möglichkeit die gesamte Mediathek mit einem Klick offline verfügbar zu machen gibt es leider nicht.

Droht der Gerätespeicher zu platzen findet man unter Einstellungen / Musik / Downloads / Speicher optimieren einen Schalter um länger nicht mehr gespielte Titel automatisch vom iPhone bzw. iPad zu fegen. Unter Einstellungen / Musik / Downloads /Musikdownloads könnt ihr einzelne Künstler, Alben oder sogar alle Titel mit nur zwei Klicks von eurem iOS-Gerät löschen.

Siri

Apple Music lässt sich bequem per Siri steuern. Folgende Befehle kennt die Sprachassistentin:

  • „Spiel die beliebtesten Songs aus dem Jahr 2016“
  • „Spiel mehr Songs wie diesen.“
  • „Füge das neue Album von Taylor Swift meiner Mediathek hinzu.“
  • „Spiel irgendein Album von Pharrell Williams ab, von dem du glaubst, dass es mir gefällt.“
  • „Spiel die besten Songs von Drake ab.“
  • „Spiel fröhliche Musik.“
  • „Spiel irgendetwas zur Erholung.“
  • „Spiel meine Neuveröffentlichungen.“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbespot „Take Mine“zeigt iPhone 7 Plus Schärfentiefe-Effekt

Apple hat einen neuen Werbespot zum iPhone 7 Plus veröffentlicht. „Take Mine“ zeigt den Schärfentiefe-Effekt in Aktion. Fotos machen so tatsächlich einen viel stärkeren Eindruck.

Porträt-Modus auf dem iPhone 7 Plus hilft Ihnen, grossartige Porträts durch die Schaffung von unscharfem Hintergrund, Gesichter in scharfen Fokus zu setzen. Jetzt sind professionelle Portraits so einfach, wie ein einfaches Foto zu schiessen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: